Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 46

Donnerstag, 15. November 2018

STARK IM SERVICE! WIR VERWALTEN IHRE IMMOBILIEN

T: 0671 83 86 00 00 www.sutter-immobilien.de

Die „Eulenfedern“ stellen ihre Texte oft an verschiedenen Orten und in unterschiedlicher Zusammensetzung Foto: Stadt KH vor. 

Kapitalanlagewochen bei Immobilien Stein!

In der Sparte Literatur Autorengruppe Eulenfeder erhält Förderpreis Kunst und Kultur

Nachhaltige Kapitalanlage mit Doppelgarage im Steinweg. Wenige Gehminuten zur Fußgängerzone! KH: Gepflegtes 3 Familienhaus – 301 m² Wohnfläche. Nettokaltmiete € 18.240,– / Jahr. Anzunehmend erzielbare NKM € 24.360,– / Jahr = 6,8 % Rendite. EnEV: Verbrauchsausweis 195,9kWh/(m²•a), Erdgas, Bj. 1885

€ 360.000,– Keine zusätzliche Provision!

Topp Wohn- und Geschäftshaus mit 8 Stellplätzen im Zentrum. KH - Jungstraße: 2 Häuser zum Preis von einem! 294 m² Wohnfläche NKM € 23.016,– / Jahr (steigerungsfähig).

EnEV: Verbrauchsausweis 99,2 kWh/(m²•a), Erdgas, Bj. 1965, 1992 Energieeffizienzklasse C

€ 399.000,– Keine zusätzliche Provision!

Bad Kreuznach (red). Die Bad Kreuznacher Autorengruppe Eulenfeder ist Träger des Förderpreises für Kunst und Kultur der Stadt Bad Kreuznach in der Sparte Literatur für das Jahr 2017. Die 15-köpfige, bunt zusammengewürfelte Interessengemeinschaft, die sich dem „Wort“ verschrieben hat, war klarer Favorit des Kunstbeirates. „Die Autorengruppe Eulenfeder zeichnet sich durch langjähriges, konstantes Engagement im Bereich Literatur aus, lebt aktiv Kultur in unserer Stadt und stellt trotz aller Heterogenität keines ihrer Mitglieder in den Vordergrund“, begründet Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer

die Entscheidung des siebenköpfigen Gremiums. Der Kunstpreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Der Nachwuchspreis für Kunst und Kultur wird diesmal nicht vergeben, da es nur eine Bewerberin gab. Die Autorengruppe Eulenfeder besteht seit über 25 Jahren. Zu selbst gewählten Themen verlesen und besprechen die Mitglieder ihre Texte bei monatlichen Treffen, die reihum im privaten Kreis stattfinden. Mit ihren Themen deckt sie fast die ganze Bandbreite des geschriebenen Worts ab, von Gedichten und Wortspielereien über philosophische Texte und Kurzgeschichten hin zu Romanen und Bühnenstücken. Ihre Antriebskraft be-

schreibt die Autorengruppe als „Freude am kreativen Tun, der Arbeit am Wort“. Einige Mitglieder haben schon Bücher herausgegeben, fast alle sind in Anthologien, Blütenlese, vertreten. Zur Gruppe gehören: Markus Bach, Gabriele Brassard, Martina Decker, Klemens Enste, Cornelia und Uwe Förster, Doris-Elisabeth Gries, Hedwig Kloster-Holl, Martina Heinrich, Adriana Marx, Simone Rentel, Gerhild SchinabeckLohnes, Angela Sohler, Claudia Sohler, Dietmar Weigel. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 9. Januar 2019, 18 Uhr, in der Loge im Haus des Gastes statt.

HeizkesselErneuerung Kostenloses Angebot anfordern!

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein  (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Gebrauchtwagen Renault Grand Scenic Bose Edition TCE 130

• EZ: 06/17 • nur 33.000 km • Klimaautomatik • Sitzheizung • Navi • LM-Felgen • Tempomat

nur 21.950,- $

Vorzeitig Meister WKG Untere Nahe im Nahederby gewonnen

Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

GOLD ANKAUF

Wir zahlen Höchstpreise! Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Riese&Müller Swing

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

E-BIKES

V.l.n.r: Oliver Eich (Geschäftsführer), Marco Fischer, Carsten Weber, Hamid Nikkah, Alexander Mayer, Serejedin Mehrabi, Justin Eich, Marcel Eich, Recep Eredzheb, Nino Loritz und Trainer Karl Heinz Helbing.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Trotz des Kaders mit immer mehr verletzten Ringern konnten die Jungs vom VfL 1848 Bad Kreuznach und TSV Langenlonsheim/Laubenheim mit 10:20 die Punkte im Nahederby an die Untere Nahe holen und sich so die Meisterschaft sichern. Gegen den AC Oberstein mussten Cheftrainer Karl Heinz Helbing und Mannschaftsführer Mar-

co Fischer sich wieder was überlegen und zum wiederholten Male das Rotations-Karussell drehen – aber geschickt: Die Verantwortlichen freuten sich über den Arbeitssieg und die damit verbundene vorzeitige Meisterschaft in der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz Liga. Dennoch, so Geschäftsführer Oliver Eich, würde schon jetzt der Fokus auf den letzten Heim-

kampf gegen den Tabellenzweiten vom SV Alemannia Nackenheim gelegt. Helbing verspricht auch in diesem Kampf das stärkste Team zu Hause auf die Matte zu stellen und hofft, dass durch die längere Pause alle Stamm-Ringer wieder zu Verfügung stehen, damit man die Saison dann hoffentlich ungeschlagen beenden und feiern kann.

nach dem aktuellen Tageskurs Vergleichen Sie! alle Edelmetalle: Gold, Silber, Platin, Zahngold, Bruchgold, Münzen

Goldschmiede · Edelsteine Ihr Spezialist für Partnerringe, Schmuck mit Diamanten, Opalen, Edelsteinen, Perlen Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 32 291 www.traumring.net




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste

DIE

Donnerstag, 15. November: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000 Freitag, 16. November: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 o.365558

– – – –

Samstag, 17. November: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402; Flora-Apotheke, Naheweinstr. 76, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Sonntag, 18. November: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733; Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730

SMART– HOME – MACHER IM NAHETAL

Telekommunikation PC-Netzwerke Haustechnik Medientechnik

KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

0671 – 65555

Montag, 19. November: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361

4. BAD KREUZNACHER

FERNSEHZENTRALE

Dienstag, 20. November: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880; Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Mittwoch, 21. November: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888; Hirsch-Apotheke, Alzeyer Str. 5, 55597 Wöllstein, Tel. 06703-93340 Donnerstag, 22. November: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285

Impressum

KÜCHEN-IDEEN?

„Die Schönsten finden Sie in unserem

Küchen-Studio!“

Möbel Mayer GmbH • Bad Kreuznach Siemensstr. 3 • Tel.: 0 671 / 88722-0

www.mayer-moebel.de

Kreuznacher Rundschau

küchen BAD KREUZNACH

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacher-rundschau.de

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Wöllsteiner Str. 1-3 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 info@kreuznacherrundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 VRM Druck GmbH & Co. KG

Wir erstellen Ihre Ihre

EinkommenEinkommensteuererklärung! steuererklärung AKTUELL ist unser Job! Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Beratungsstelle: Mainzer Straße 1a Volker Kreußel 55545 Bad Kreuznach Beratungsstellenleiter Tel. 06 71/ 7 96 71 47 Mainzer 1a · 55545 Bad Kreuznach E-Mail:Str. kontakt@steuerhilfe-aktuell.de Tel.:(Hinter (0671) 7967147 Lebensmittel-Discounter beim Reisebüro Scherer)

Wir beraten Mitglieder begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.

www.vkreussel.aktuell-verein.de www.steuerhilfe-aktuell.de


Stadt Bad Kreuznach

15. November 2018 | KW 46

Demnächst im Haus der Stadtgeschichte (29) Ehrenurkunde aus dem Jahr 1944: 25-jähriges Geschäftsjubiläum von Wilhelm Müller ren, ohne selbst den Nachweis einer Meisterprüfung erbracht zu haben. Die eigens zum Jubiläum des Friseurmeisters gestaltete Ehrenurkunde ist mit einem Zitat aus der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ überschrieben: „Ehret Eure deutschen Meister“. Die künstlerische Ge- und Ausgestaltung der Urkunde hatte der 1882 in Kreuznach geborene Malermeister Rudolf Heil übernommen, dessen Signatur in der linken Ecke des Bildes als R. Heil 44 erkennbar ist. Nach seiner Ausbildung als Anstreicher bei dem Kreuznacher Maler, Anstreicher und Stuckateur Andreas Kuhnen und dem Militärdienst in Koblenz verließ er die Stadt und zog zu Frau und Sohn nach Roxheim. Dort baute er sich ein Geschäft auf.

Die Ehrenurkunde zum 25-jährigen Geschäftsjubiläum von Wilhelm Foto: Stadtarchiv Müller, 1944.  Bad Kreuznach (red). Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 29. Teil: Eine Ehrenuhrkunde zum 25-jährigen Geschäftsjubiläum von Friseurmeister Wilhelm Jacob Müller. Im Namen der Friseurinnung des Kreises Kreuznach verlieh der Obermeister der Innung, Philipp Leonhard, dem Friseurmeister Wilhelm Jacob Müller (18921961) am 6. September 1944 eine Ehrenurkunde zu dessen 25-jährigem Geschäftsjubiläum. Ein knappes Jahr nachdem er im August 1919 die Friseurin Magdalene Catharina Auguste

Stock (1894-1968) geheiratet hatte, legte Müller am 31. Mai 1920 in Koblenz seine Meisterprüfung ab, die er laut den Aufzeichnungen der Handwerkskammer in Koblenz mit „gut“ bestand. Müller ging an verschiedenen Orten innerhalb der Stadt seiner Tätigkeit als Friseur nach: in der Mannheimer Straße 58 und 24 sowie in der Roßstraße 7. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde er eingezogen. 1943 führte seine Frau das Geschäft ihres Mannes, der mittlerweile als vermisst galt, unter der Bezeichnung „Müller-Stock, Wilhelm Friseurgeschäft“, Kornmarkt 4, weiter. Ermöglicht wurde dies durch das „Witwenprivileg“. Es erlaubte Witwen, das Geschäft ihres Mannes weiterzufüh-

Heil hat auf das 0,42 Meter x 0,57 Meter große eierschalenfarbene Blatt, das mit der Zeit stark nachgedunkelt hat, Bild und Schrift mit Bleistift vorgezeichnet und anschließend mit Aquarellfarben koloriert. Als Bildmotiv hat er eine klassische Postkartenansicht Kreuznachs ausgewählt: die alte Nahebrücke mit Blick auf Pauluskirche, Pfeffermühle und Kauzenburg. Entgegen vieler anderer Ehrenzeugnisse, die aus der Zeit des Nationalsozialismus stammen, sind hier keinerlei NSZeichen zur Anwendung gekommen. Die Urkunde ist, insbesondere durch die handwerkliche Ausführung des Handwerkskollegen Heil, ein schönes Beispiel der berufsständigen Wertschätzung. Jetzt noch im Stadtarchiv unter StAKH MS Meisterbriefe/Handwerker-Ehrenurkunden.

Nachrichten der Polizei fahrspur und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Pkw einer 56-Jährigen. Bei dem Aufprall wurden beide Personen verletzt: Sie verspürten Schmerzen an der Halswirbelsäule und am Knie. Rettungswagen brachten sie in Krankenhäuser.

Unfall auf regennasser Fahrbahn im Brückes Bad Kreuznach. Gegen 16.50 Uhr ereignete sich am Samstag, 10. November, auf der B 48 stadtauswärts (Brückes) ein Verkehrsun-

fall im Begegnungsverkehr. Der Pkw einer 24-Jährigen geriet in einer Linkskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in Kombination mit regennasser Fahrbahn auf die Gegen-

Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B 48 musste zeitweise komplett gesperrt werden. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.  Foto: Polizei

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 16. November | 15.00 bis 16.00 Uhr: „Was Glühwürmchen sagen, ist geheim! Ralph Caspers liest fantastische Geschichten, die überraschen und lustig sind, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Für Kinder ab 6 Jahren. So., 18. November | 15.30 bis 16.00 Uhr: Gedenkfeier für die Toten der Weltkriege am Volkstrauertag auf dem Ehrenfriedhof Lohrer Wald. So., 18. November | 15.00 bis 18.00 Uhr: Finissage der Ausstellung „Immer ist Jetzt“ von Bernd Zeißler im Künstlerbahnhof Ebernburg, Berliner Straße 77, Ebernburg. Di., 20. November | 19.30 Uhr: Informationsveranstaltung für Eltern von Kindern der 4. Grundschulklassen in der Aula des LiHi Di., 20. November | 18.00 bis 21.00 Uhr: VHS-Kurs „E 150 Nie wieder sprachlos – ein Seminar für Frauen“ in der IGS Sophie Sondhelm. Kursgebühr: 67 Euro. Anmeldung: Tel. 0671-800723. Mi., 21. November | 9.30 Uhr: Herbstliches Frühstück in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein Spenden sind erwünscht. Anmeldung bis zum 19. November: Tel. 06708-6693300, Marlene.jaensch@franziskanerbrueder.org. Do., 22. November | 19.00 Uhr: Mitgliederversammlung des FDPStadtverbands im Bonnheimer Hof, Binger Weg/Alte Straße, Hackenheim. Gastrede von Staatssekretärin Daniela Schmitt. Do., 22. November | 19.00 Uhr: Vortrag „Korkenzieher im Gepäck: Fürst Bismarck und der Kreuznacher Wein“ mit Dr. Katarina SiehBurens in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. Der Eintritt ist frei.

Kurzmeldungen Weiterentwicklung der Saunakultur

Dieter Gronbach als Ehrenmitglied ausgezeichnet Bad Kreuznach (red). Für seine Verdienste um die Weiterentwicklung der Saunakultur in Deutschland und sein großes ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Gremien des Deut-

schen Sauna-Bundes zeichnete die Mitgliederversammlung des Verbandes Ende Oktober Dieter Gronbach (72) aus Bad Kreuznach mit der Ehrenmitgliedschaft und der Ehrennadel in Gold aus.

Sparkasse Rhein-Nahe

Christian Schulze neuer Organisations-Leiter Bad Kreuznach (red). Christian Schulze ist neuer Leiter des Bereichs Organisation bei der Sparkasse Rhein-Nahe. Er verantwortet dabei die Bereiche Prozess-

management und IT mit rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der 39-Jährige wechselte von der Sparkasse Witten im Ruhrgebiet an die Nahe.

Unternehmen können sich bis 25. Januar anmelden

Nacht der Ausbildung 2019 Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 24. Mai, 16 bis 22 Uhr, öffnen Unternehmen und Behörden zum zwölften Mal ihre Türen und Werkstore, um Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge zu informieren.

Neue Firmen, die bei der Nacht der Ausbildung mitmachen wollen, können sich bis zum 25. Januar bei Susanne Weinand von der städtischen Wirtschaftsförderung anmelden: susanne. weinand@bad-kreuznach.de, Tel. 0671-800-357.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Weihnachtskonzert Stadt begrüßt erstmals Blasorchester der KKM Bingen-Sponsheim

Freuen sich auf die Premiere beim diesjährigen Weihnachtskonzert, v.l.: Marc Schmiedhäuser (Dirigent Blasorchester KKM Bingen-Sponsheim), OB Dr. Heike Kaster-Meurer, Kulturamtsleiterin Grit Gigga und Bernhard Hofmann (1. Vorsitzender KKM Bingen-Sponsheim).  Foto: Stadt KH Bad Kreuznach. Die Stadt Bad Kreuznach begrüßt am Samstag, 1. Dezember, ab 19 Uhr einen neuen Gast zum alljährlichen Weihnachtskonzert in der KonradFrey-Halle: Anstelle des traditionsreichen Orchesters der USArmee, das dieses Jahr nicht nach Bad Kreuznach kommen kann, wird das Symphonische Blasorchester der KKM Bingen-Sponsheim für vorweihnachtliche Stimmung an der Nahe sorgen. Unterstützt wird es dabei von Sängerin Eva Ender, Trägerin des Nachwuchsförderpreises Kunst und Kultur 2015. Das Konzert wird sich an Programm und Publikum der vergangenen Jahre orientieren, erläutert Marc Schmiedhäuser, Dirigent des 50-köpfigen Blasorchesters der KKM Bingen-Sponsheim.

Die Gäste erwartet ein Big Band Sound mit amerikanischen Klassikern und Weihnachtsliedern. Eva Ender wird das Publikum mit „Liedern fürs Herz“ verzaubern. Der Kartenvorverkauf startet ab Donnerstag, 15. November, im Amt für Schulen, Kultur und Sport, Wilhelmstraße 7-11, Zimmer 12. Um Berufstätigen die Möglichkeit zu geben, Karten zu kaufen, erfolgt die Ausgabe in zwei Blöcken: Die erste Hälfte der Karten ist morgens ab 7.30 Uhr, die zweite Hälfte am Nachmittag von 16.30 bis 18 Uhr erhältlich. Pro Person werden wieder maximal zehn Karten zum Preis von je zwei Euro vergeben. Reservierungen werden nicht entgegengenommen. Das Weihnachtskonzert 2018 findet mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Rhein-Nahe statt.

KW 46 | 15. November 2018

Latin-Jazz mit prominenten Gästen aus New York Sofia Ribeiro Group zu Gast im Jazzkeller

Bad Kreuznach. Die Jazz-Initiative präsentiert am Freitag, 23. November, 20.30 Uhr, im Jazzkeller im Parkhotel Kurhaus Latin-Jazz mit prominenten Gästen aus New York. Eine Ikone aus der LatinSzene, Sofia Ribeiro, und ihr her-

vorragendes Ensemble aus der aktuellen New Yorker Jazzszene sind zu Gast im Jazzkeller. Die in New York lebende portugiesische Sängerin verbindet mit ihrem Quartett Elemente von Jazz, brasilianischer und portugie-

sischer Musik und schafft dabei ein einzigartiges musikalisches Universum. Eine faszinierende Kombination aus außergewöhnlichen Kompositionen und kraftvollen Arrangements. Die Sofia Ribeiro Group ist gespickt mit internationalen Hochkarätern u.a. dem Percussionisten und Komponisten Marcelo Woloski, Grammy-Gewinner 2017. Eintritt: 19 Euro. Kartenvorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Ticket-Reservierung: www.jazzinitiative-kreuznach.de  Foto: Veranstalter

Nacht der offenen Kirchen Vielfältiges Programm zum Erleben, Mitmachen und Staunen

Nacht der

offenen Kirchen Bad Kreuznach

Stones-Tribute-Band „Fingerprint File“ rocken Dudelsack Bad Kreuznach. Alle Kirchen im kapelle wartet ein abwechslungsreiches2018 Angebot an mehreInnenstadtbereich sind am23. Frei-November Freitag, tag, 23. November, zwischen 18 ren Stellen in der Altstadt sowie 18:00 – 24:00 Uhr und 23 Uhr zur sechsten Nacht in Heilig Kreuz, St. Nikolaus, St. der offenen Kirchen geöffnet Marienwörth, Pauluskirche und dem Wolfgangchor am Gymnasiund bieten ein vielfältiges ProZentraler Auftakt 18:00 Uhr um an der Stadtmauer auf die Begramm zum Erleben, Mitmachen in der Pauluskapelle und Staunen. Nach einer gemein- sucher der Nacht. Die Kirchen erscheinen samen Eröffnung in derAusklang Paulus- 23:15 Uhr in einem anderen Licht

und strahlen eine besondere Spiritualität aus. Jugendliche, Schüler und Junggebliebene bereiten sich mit viel Engagement auf ihre Beiträge vor. Diese sind vielfältig. Sie reichen von Theaterdarstellungen, Podiumsdiskussionen, Musikdarbietungen über Chorgesang bis hin zu Ausstellungen. So findet in der Kapelle St. Marienwörth zum ersten Mal ein Poetry Slam mit engagierten jungen Slammern statt. Das Motto für die jungen Dichterinnen und Dichter lautet „Gott und die Welt“. Den Abschluss der Nacht bildet eine Lichterprozession durch die Stadt von Kirche zu Kirche. Mit einer Schlussandacht, Taizé-Liedern und dem Segen endet die Nacht in der Hl. Kreuz Kirche. Veranstalter ist das Netzwerk Schulen & Gemeinden im kath. Dekanat und ev. Kirchenkreis. Weitere Informationen und den Programmflyer ab Mitte November unter http://t1p.de/ndok.  Plakat: Veranstalter

in Heilig Kreuz

Bad Kreuznach. Im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, gastieren am Samstag, 17. November, 21 Uhr (Einlass ab 20 Uhr), „Fingerprint File“ – die Rolling Stones-Tribute-Band. Die Mitglieder der Band „Fingerprint File“ sind mit der Musik der Stones aufgewachsen und haben an den Lippen von Mick Jagger gehangen. Sie lieben Blues und Charlie Watts. Sie kennen jeden Riff von Keith Richards und Ron Wood. Sie haben alle Bootlegs gesammelt. Und jetzt kommt die Band aus Mainz zum ersten Mal nach Bad Kreuznach. „It is only Rock’n‘Roll – but we like it” ist das Motto der

Band. Ihr Repertoire umfasst alle großen Hits wie „Jumpin‘ Jack Flash”, „Brown Sugar” oder „Sympathy for the Devil”, aber auch die ersten Songs der Stones wie „Route 66“ oder „The Last Time“ werden aufgespielt. Höhepunkt der Show ist das Akustik-Set unter anderem mit „Wild Horses“ und der Song „Fingerprint File“ aus den 70erJahren, nachdem sich die Band benannt hat. Tickets im VVK für 8 Euro bei Ticket Regional, www.ticket-regional.de, oder an der Abendkasse für 10 Euro.  Grafik: Veranstalter

Limp-Bizkit-Tribute-Band im Jake & Son „Pimp Blitzkid“ vereint Mainstream-Publikum und beinharte Rock-Fans Bad Kreuznach. Von AC/DC über Metallica bis zu ZZ Top ... zu fast jeder Kultband gibt es auch die passende Band, die ihre Vorbilder in Form von TributeShows ehrt. Im Fall von „Pimp Blitzkid“ sind diese Vorbilder niemand geringeres als die amerikanischen Superstars Limp Bizkit. Sie sind am Samstag, 24. November, 20.30 Uhr (Einlass 17 Uhr),

zu Gast im Jake & Son, Gensinger Straße 18. Die fünf Musiker aus Kirnsonville (Limp Bizkit Fans verstehen den Sinn dieser Abwandlung vom Ortsnamen Kirn) haben sich im Juli 2013 als Tribute-Band formiert und covern seither die Band um Frontmann Fred Durst in allen Aspekten. Wie das Original, versteht es das Quintett Mainstream-Publikum

und beinharte Rock-Fans mit internationalen Hits wie „Rollin‘“, „Break Stuff“, „Behind Blue Eyes“, „Take A Look Around“ oder „My Way“ zu einer feiernden Einheit zu verbinden. Tickets gibt's zum Selbstausdrucken unter www.ticket-regional.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Jake & Son. VVK: 8,20 €, inkl. System- & VVK-Gebühr.


15. November 2018 | KW 46

Kreuznacher Rundschau | 5

Steuererklärung? FEUCHTE WÄNDE?

HERBSTDEALS.

Kein Problem.

Bis zu 5.600 € Ersparnis. *

Verschenken Sie kein Geld, NASSE denn ohneKELLER? Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung!

Sanieren wir ohne Ausschachtung mit Im Rahmen einer Mitgliedschaft BKM.MANNESMANN berät Silke Müller 25 Jahren Arbeitnehmer, Beamte und Garantie

Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen EinkünfAnalyse und Angebotserstellung ten und erstellt dann die kostenlos für Hauseigentümer durch Einkommensteuererklärung.

1. HERBSTDEAL

2. HERBSTDEAL

3. HERBSTDEAL

AYGO x + x-business Paket1

Yaris Comfort2

Toyota C-HR3

1,0-l, 53 kW (72 PS), 5-GangSchaltgetriebe, 5-Türer, Klima, Zentralverriegelung, el. Fensterheber vorne und vieles mehr

1,0-l, 51 kW (69 PS), 5-GangSchaltgetriebe, 5-Türer, Klima, Radio, ZV, el. Fensterheber vorne, Toyota Safety Sense u.v.m.

1,2-l-Turbo, 85 kW (116 PS), 4x2, 6-Gang-Schaltgetriebe, Klima, Pre-Collision-System, RDSAudiosystem und vieles mehr

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 2.380,– €*

ERSPARNIS: 4.650,– €*

ERSPARNIS: 5.600,– €*

12.370€

NEUER HAUSPREIS:

9.990 €

16.640€

NEUER HAUSPREIS:

11.990 €

.. ..

unsere Sachverständigen

22.590 € 22.590€

R

RR

06704-9373000 info@bkm-bautenschutz.de

06764-7495023

info info@@bkm-bautenschutz.de bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de www.bkm-mannesmann.de www.bkm-mannesmann.de

info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de

NEUER HAUSPREIS:

.. .... .. BKM.MANNESMANN A b d i c h t u n g s s y s t e m e BKM.MANNESMANN BKM.MANNESMANN A b d i c h t u n g s s y s t e m e

BKM.Bautenschutz GmbH 55494 Rheinböllen

16.990 €

Kraftstoffverbrauch AYGO x-business: 1,0-l-VVT-i, 53 kW (72 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 4,9/3,6/4,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 93 g/km. Kraftstoffverbrauch Yaris Comfort: 1,0-l-VVT-i, 51 kW (69 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 5,5/4,3/4,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 107 g/km. 3 Kraftstoffverbrauch Toyota C-HR 1,2-l-Turbo, 5-Türer, 85 kW (116 PS), 6-Gang Schaltgetriebe 4x2, innerorts/außerorts/kombiniert 7,3/5,3/6,1 l/100 km, CO-Emissionen kombiniert 138 g/km. Abb. zeigen Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigen Hauspreis.

Stützpunkt im Südwesten: Stützpunkt im Stützpunkt im Südwesten: Südwesten: BKM.Bautenschutz GmbH BKM.Bautenschutz GmbH BKM.Bautenschutz GmbH Rheinböllen An55494 den Nahewiesen 20 Stützpunkt im Südwesten 55494 Rheinböllen 55494 Rheinböllen 55450 Langenlonsheim A b d i c h t u n g s s y s t e m e

1 2

Layout: 139 x 180 mm · Unverbindliches Muster · Detailprüfung aller

Inhalte & Angaben durch den veröffentlichenden Toyota Vertragshändler. Ihre Autoglasfachwerkstatt für alle Marken seit 38 Jahren

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 · www.kreuznacher-rundschau.de

Ih r Pr os pe kt

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de

in uns erer Zeit ung ? Nich ts leic hter als das ! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. 

Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Beratung begrenzt nach StBerG § 4 Nr. 11

Das CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM Physiotherapie für ein gesundes Knie Überbelastung im Sport oder im Beruf sind oft die Ursache, dass unser Knie schmerzt oder auch verletzt wird. Ob Bänderriss, Meniskusschaden, Arthrose oder die Möglichkeit, dass wir unser Knie anderweitig verletzen ist groß. Sicher ist jedoch auch, dass das Knie mit seiner Konstruktion ein gewisses Verletzungs- und Verschleißrisiko mit sich bringt. Dem kann man entgegenwirken z.B. durch Schwimmen, Radfahren oder Nordic-Walking. Wenn es jedoch trotz allem zu einem Unfall oder Schaden am Knie kommt, ist die Physiotherapie ein wichtiger Schritt Sie wieder in Gang zu bringen. Sei es nach einer Operation oder in Kombination mit einer konservativen Therapie.

Leitende Therapeutin Garay-Klenk.

Judith

Jeglinger

und

Dr.

Eva

Das Crucenia Gesundheitszentrum hat im vergangenen Jahr zwei Therapeutinnen (Leitende Therapeutin Judith Jeglinger und Dr. Eva Garay-Klenk) bei der Deutschen Kniegesellschaft in München, speziell zum Thema „Knie“ ausbilden und zertifizieren lassen. Da der Bereich Rehabilitation, konservative Therapie und damit die Physiotherapie eine bedeutende Rolle in der Kniechirurgie spielt, wurde eine Zertifizierung von der Deutschen Kniegesellschaft auch für Physiotherapeuten entwickelt. Bei dem Therapiekonzept handelt es sich um eine multimodale Therapie mit unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten: Krankengymnastik, Elektrotherapie, Manuelle Lymphdrainage oder Massage, Gangschule, Hydro- oder Thermotherapie. Bei der Thermotherapie kommt die Bad Kreuznacher Heilerdepackung zum Einsatz. „Die Beweglichkeit des Knies fördern, eine Stärkung und ein forcierter Muskelaufbau sowie eine neuromuskuläre Stabilisierung und die Verbesserung der Koordination tragen zu einer reibungslosen Zusammenarbeit von Nerven und Muskeln bei. Nur dann kann ein kontrollierter Bewegungsablauf erfolgen“, so die Leitende Therapeutin des Crucenia Gesundheitszentrum, Judith Jeglinger.

10er-Karte Wohlfühlmassage 150,00 € (buchbar bis 31.12.2018) Telefon: 0671 – 83600150 www.crucenia-gesundheitszentrum.de

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Termine Bad Kreuznach

So fern und doch so nahe

Termine Bad Kreuznach

Krippenspiel

An die Pogrome 1938 gedacht

Elternschule

Kinderchor

Infoabende

Seit dem 24. Oktober bietet die Kinder- & Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde KH einen Kinderchor zum Krippenspiel an. Die Proben finden mittwochs um 17 Uhr im Gemeindehaus, Lessingstraße 14, statt. Es wird gesungen und geprobt. Leitung und Anmeldung bei Sabine Lagoda, Tel. 0671-2983461.

Die Elternschule des DiakonieKrankenhauses bietet jeden Freitag um 18 Uhr „Infoabende für werdende Eltern“ in der Personalcafeteria des Krankenhauses an. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Der Besuch ist kostenlos. Im Anschluss können die Entbindungsräume besichtigt werden. • 16. November: Pflege von Neugeborenen und Säuglingen • 23. November: Informationen rund ums Stillen • 30. November: Der Weg zu einer angstfreien und entspannten Geburt

Geheimer Krieg

Doku Wie von Deutschland aus der Kampf gegen den Terror gesteuert wird, zeigt der Film „Geheimer Krieg“ im Rahmen der Friedenswochen am Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, im Dietrich-BonhoefferHaus, Kurhausstraße 6. PanoramaReporter schildern die Geschichte eines Mannes, der sterben musste, weil die USA ihren Krieg gegen den Terror fast weltweit führen. Danach laden das Netzwerk am Turm e.V. und ein Bündnis von Friedensorganisationen zur Diskussion ein.

Gap Year

Vortrag Am Donnerstag, 15. November, 16 bis 18 Uhr, findet im BiZ, Bosenheimer Straße 16, Raum 001 im Erdgeschoss, ein Vortrag zum sogenannten Gap Year statt. Infos und Tipps zu den unterschiedlichen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts – ob Auszeit, Studium, Ausbildung, Au-Pair, Work & Travel, Praktika oder Freiwilligenarbeit – gibt Frederike Schoeneck-Boettger von der Agentur AFIS (American Institute For Foreign Study) am. Anmeldung nicht erforderlich.

Unternehmerfrauen

Thema Stress Der nächste Termin der Unternehmerfrauen im Handwerk am Donnerstag, 15. November, 18.30 Uhr, im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer, Siemensstraße 8, beschäftigt sich mit dem Thema „Stress komme ich mit klar“. Referentin ist Kerstin Pulm. Gäste sind zu einem Kostenbeitrag von 10 € willkommen. Anmeldung: Ellen Buß, Tel. 06752-2565, oder Ute Speth, Tel. 06708-6149911.

Von den Schülern der IGS Sophie Sondhelm eingerahmt: Valeryan Ryvlin, Heike Kaster-Meurer, HolcaustÜberlebender Nikolaus Blättermann, Sascha Eske, Michael Eckes, Sven Poth, Natalia Syrnika und Noma Ostrovsky.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (hjr). Mehr als in den Jahren zuvor kamen schätzungsweise 150 Teilnehmer, um den Opfern der nationsozialistischen Pogrome zu gedenken. „Wie weit ist es heute wieder gekommen?“ Mit dieser Frage schloss Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer ihre Rede zum Gedenken der Opfer der Reichspogromnacht vor 80 Jahren am 9. und 10. November 1938. In jener Nacht machten die Nationalsozialisten eine staatlich gelenkte und organisierte Hetzjagd auf die jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger. „Wieder gibt es Demagogen, die in Deutschland ein Klima des Hasses schaffen, das Gewalttaten Vorschub leistet, wie zum Beispiel bei den Demonstrationen der Neonazis in Dortmund und Chemnitz.“ Die Oberbürgermeisterin verwies dabei auf die polizeiliche Kriminalstatistik, die für das vergangene Jahr 1504 antisemitische Straftaten ausweist. 1938 habe gezeigt, wie dünn der Firnis der Aufklärung in Deutsch-

land gewesen sei, so die OB. „Der Hass weniger und die Gleichgültigkeit vieler haben den Holocaust erst möglich gemacht“, sagte Valeryan Ryvlin, Vorsitzender der jüdischen Kultusgemeinde Bad Kreuznach/Birkenfeld. Die Pogrome vor 80 Jahren seien nicht überraschend gekommen, sondern die Folge von Diskriminierung und Ausgrenzung, die in offene Gewalt und in den millionenfachen Mord an unschuldigen Menschen mündete. „Wir müssen wachsam sein“, so sein Appell. Die Bad Kreuznacher Schulen engagieren sich vielen Jahren in der Aufklärung der Verbrechen des Nationalsozialismus sowie gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Sie beteiligen sich regelmäßig aktiv an den Gedenkveranstaltungen. Dieses Mal waren es die drei Schüler des Technischen Gymnasiums Bad Kreuznach (Jahrgangstufe 13), Natalia Syrnika, Michael Eckes und Sven Poth. Deren Lehrer Sascha Eske hatte sie ermuntert, an dem Schulwettbewerb „Erinne-

Am Sonntag, 18. November, werden bei einer 90-minütigen Führung durch das Kurgebiet mit Wolfgang Reiche 200 Jahre Kurwesen wieder lebendig. Die Führung startet um 11 Uhr am Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Teilnehmerbeitrag 6 €, ermäßigt 4 €.

Die Gedenkfeier umrahmten Petra Grumbach (Klarinette) und der Chor der jüdischen Gemeinde unter der Leitung von Tatjana Feigelmann. Zum Abschluss sprach der Kantor der jüdischen Gemeinde, Noam Ostrovsky, das Totengebet El Male Rachamim.

Saisonende für Salinental Soleinhalation in den Kurparks läuft vorerst weiter

Stadtführung

Kurwesen

rung sichtbar machen – 80 Jahre Reichspogromnacht“ teilzunehmen. Ihr Beitrag zeigte, welche zum Teil bizarren Auswirkungen die Hetzpropaganda der Nazis gegen Juden hatte. So floh ein Juwelier aus Furcht um sein Leben in die USA, weil man ihn für einen Juden hielt. Stärke Präsenz am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge zeigte erneut die „Schule gegen Rassismus“, die IGS Sophie Sondhelm, die wieder Banner mit „Nie wieder Krieg“ und „Wir sind bunt“ mitgebracht hatten. An einer weiteren Opfer-Gedenkstätte, an der Stele mit den Namen der über 230 jüdischen Mitbürger/-innen auf der Mühlenteichbrücke, lag ein Blumengebinde.

Im Gegensatz zu den Salinental-Gradierwerken läuft der Solezerstäuber im Kurpark Bad Kreuznach noch.  Foto: Dominik Ketz Bad Kreuznach/BME (red). Die Gradierwerke im Salinental werden in diesen Tagen außer Betrieb genommen. Das teilt die GuT mit, die die Saline im Auftrag der Stadt unterhält. Die sechs 1,1

Kilometer langen Anlagen müssen winterbereit gemacht werden, bevor Nachtfröste drohen. Die Berieselung wird im kommenden April wieder in Gang gesetzt. Solange es die Witterung

erlaubt, wird der Inhalationspark im Kurpark Bad Kreuznach mit zwei kleineren Gradierwerken und dem Solezerstäuber für die Berieselung mit Aerosolen sorgen. Auch das 150 Meter lange Gradierwerk im Kurpark von Bad Münster am Stein wird noch bis Mitte November mit mineralreichem Quellwasser berieselt. Nach der Stilllegung beginnen Unterhaltungsarbeiten. Zunächst wird die Holzkonstruktion auf Erneuerungsbedarf untersucht. Schon seit einigen Wochen haben die Umbauarbeiten am Gradierwerk an der Schwimmbadbrücke im Salinental begonnen. Auf die marode Betonkonstruktion soll eine Holzwanne aufgesetzt werden. Derzeit wird die Aufkantung der Betonwanne abgeschnitten.

FreuTagsTisch

Freude teilen Am Freitag, 16. November, 18 bis 22 Uhr (Ankommen 17.30 Uhr), findet der nächste FreuTagsTisch in der Crucenia Realschule plus, Ringstraße 112, statt. Ziel ist es, Freude zu teilen mit Kochen, Tanzen und Kunst. Teilnahmegebühr: Spende. Infos: www.freutagstisch.de oder Sybille Kunkler, Tel. 0160-96771027.

Jethro Tull

Dudelsack „Thick as a Brick“ – Jethro TullTribute-Band – sind am Freitag, 16. November, 21 Uhr (Einlass 20 Uhr), zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Es ist die einzige deutsche Band, die den Musikern um den schottischen Bandleader Anderson ihren Tribut zollt. Sie spielen vor allem Stücke aus dem ersten Jahrzehnt von Jethro Tull. Tickets im VVK für 12 € bei Ticket Regional, www.ticket-regional.de, oder an der Abendkasse für 15 €.

Infostände

Geburt Am Freitag, 16. November, 11 bis 17 Uhr, gibt es im Rahmen des WeltFrühchen-Tags im Foyer des Diakonie-Krankenhauses Infostände rund um das Thema sichere Geburt. Interessierte können sich bei Führungen die FrühchenStation (12.30, 14.30 und 16.30 Uhr) und die Wochenstation (11.30 und 15.30 Uhr) und Inkubatoren erklären lassen, in denen Frühchen die ersten Wochen im Wärmekokon versorgt und behandelt werden. Weitere Themen sind Stillen, Blutzuckertests und Clown-Doktoren. Der Förderverein Kinderklink e.V. bietet Waffeln an.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


15. November 2018 | KW 46

Kreuznacher Rundschau | 7

1

SIE bestellen

WIR

ANRUFEN & BESTELLEN

SERVICE, das ist unser HIT!

Ihr Getränke Dienstleiter für die Heim-, Büro-, Kanzlei-, Betriebs-, Schul-, Kindergarten-, Vereins-, Weinguts-, sowie Gastronomie und Hotel Belieferung.

ANRUFEN & BESTELLEN

2

liefern

Info - Telefon: 0 67 32 / 94 36 0 www.getraenke-schmidt.de

3

... und bringen es in Ihre Garage, Wohnung, Lager, Keller.

... auch für Ihre winterlichen ... Feiern & Veranstaltungen ...

zuverlässig - regional - nachhaltig

Raiffeisen Weinsheim

Flüssiggas

Hammer Matratze.

 08 000 345 345

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760

gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

50% START AB

12.11.2018

Ein hammer Tag beginnt mit erholsamem Schlaf in der Nacht!

bis

Matratze kaufen

+

Vestebene Factory Store Riegelgrube 23 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/79626979

Nackenstützkissen *

geschenkt!

G TUN

H

RUM

T ZEN

U YO

E4

3

E2

VESTEBENE FACTORY STORE

UB

R LG

O SH

LE EL ST NK HELL A T S

GE

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi + Fr: 9.30-17.30Uhr Do: 9.30 -19.00Uhr Sa. 9.00 -14.00Uhr

E

S BO

TR.

RS

IME

E NH

RIE

Nackenstützkissen „Akademie“, individuell einstellbar, Füllung: SandwichSchaumkern, Bezug: Doppeljersey, 60% Polyester, 40% Viscose, waschbar, ca. 40x80 cm.

RIC

N

AH

OB

AUT

Hammer Aktion!

Nur noch bis 21.11.2018 gültig.

* Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie beim Kauf einer Matratze ab 169,- € ein Nackenstützkissen „Akademie“ im Wert von 39,99 € geschenkt.

Art.-Nr. 94190066

55545 Bad Kreuznach

SPOT REPAIR

HS46_18

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

32_HAM_HS46_18_135x262,5.indd 1

30.10.18 08:35

55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Hilfe im Leprahospital St. Thomas

Termine Bad Kreuznach

Schnupperkurs

Kreuznacher Interplast-Team führt 140 plastische Operationen in Indien durch

Kampagneneröffnung

Hormonyoga Für den VHS-Kurs „G216 Hormonyoga – Schnupperkurs“ mit Marina Giring, Heilpraktikerin der Psychotherapie, Körpertherapeutin, am Samstag, 17. November, 10 bis 13.30 Uhr, im Casa di Vita – Marina Giring, Praxis für Gesundheitsforderung, Psychotherapie und Massage, Salinenstraße 68, sind noch Plätze frei. Hormonyoga bietet Frauen vor, während und nach den Wechseljahren eine wunderbare Möglichkeit, sich auf natürliche Weise körperlich und mental auszubalancieren. Mitbringen: bequeme Kleidung, eventuell warme Socken. Kursgebühr 34 €. Anmeldung: VHS, Tel. 0671-800723 und 0671-800743.

In Schwangerschaft

Fitness Fitness in der Schwangerschaft ist ein wichtiger Bestandteil für das Wohlbefinden während dieser besonderen Zeit. „PreKanga“ ist ein Ganzkörper-Training für Schwangere. Tanz- und Aerobic-Einheiten wechseln sich mit verschiedenen Workouts und Entspannungsübungen ab. Die Kurse im 3. OG des Krankenhauses St. Marienwörth, gegenüber des Neugeborenenzimmers, in der Mühlenstraße 39 umfassen 8 x 60 Minuten und finden freitags von 17.30 bis 18.30 Uhr und von 18.45 bis 19.45 Uhr statt (eine Voranmeldung ist notwendig). Ansprechpartnerin: Kangatrainerin Carina Fleck, Tel. 017634914451. Der erste Kurs startet am 4. Januar.

14. Urban Cup

Karate Am Samstag, 17. November, ab 9 Uhr findet in der Jakob-Kiefer-Halle der 14. Urban Cup (Karate-Turnier) statt. Das WildCat Dojo (die Karateabteilung des MTV) ist der Ausrichter der Veranstaltung. Das WildCat Dojo aus Bad Kreuznach verfolgt auch in diesem Jahr das Ziel, die beste Karate-Schule in Europa zu werden und sie werden versuchen, den Titel zum siebten Mal in Folge zu sichern. Die Kata-Vorführungen beginnen gegen 10 Uhr in den verschiedenen Klassen und Kategorien beginnen.

PSV Badminton

Heimspiel Am Samstag, 17. November, findet ein Heimspiel der Badmintonabteilung im Postsportverein Bad Kreuznach (PSV) in der Halle der Berufsbildenden Schule, Ringstraße 901, statt. Los geht es um 16 Uhr mit dem Spiel der 2. Mannschaft gegen Gonsenheim/HSV Mainz III, die sich in der Kreisliga messen.

Kleine Operationen mit großem Effekt und große Operationen mit kleinem Effekt

Dr. André Borsche von Interplast Bad Kreuznach half unter anderem auch jungen Menschen, die nach der Behandlung eine tiefe Dankbarkeit empfanden.  Foto: privat Bad Kreuznach/Chettapattu (red). Menschliche Zuwendung, Respekt und Mitgefühl Verstoßenen, Verlassenen und Entstellten gegenüber ist der Auftrag von zwölf Ordensschwestern im Leprahospital „St. Thomas“, das in den sechziger Jahren von der deutschen Ärztin Dr. Maria Aschoff im indischen Chettapattu errichtet wurde. Überleben kann das Krankenhaus nur durch die unermüdlich findigen und tätigen Schwestern. „Wenn auch die Ärzte fehlen, bei uns genießen die Patienten kompetente und hingebungsvolle Pflege“, so die Schwestern. Das ist auch der Grund, warum das Kreuznacher Interplast-Team eingeladen wurde, Verbrannten und sozial benachteiligten Patienten durch Operationen wieder Lebensqualität zu schenken – denn dazu brauchen auch die engagiertesten Pflegekräfte fachärztliche Hilfe. Dem Ruf der Schwestern waren Dr. André Borsche, seine Frau Eva, die Anästhesistin Dr. Gabi Laroseé aus Essen, die Anästhesieschwester Silke Stegmann aus Hamburg und die Operationsschwester Greta Hesseling aus Zwolle in Holland gerne gefolgt. Viel Gepäck wollten sie auf

diesem Piloteinsatz nicht mitnehmen, denn es war nicht ganz klar, was sie alle erwarten würde. Gibt es überhaupt Patienten? Trauen diese sich in ein „Leprakrankenhaus“? Wie ist der Operationssaal ausgestattet? Wird jemand bei der Arbeit zur Hand gehen? Das Team sollte eine Überraschung nach der anderen erleben: Die Räume waren frisch gestrichen, alle Schränke mit Verbandsmaterial und Medikamenten gefüllt, fleißige und fachlich hochinteressierte Schwesternschülerinnen freuten sich darauf, mit ihnen zu arbeiten und das Pflegepersonal im OP und auf der Station war dankbar, Überstunden zu machen. Die Küche hatte für die Versorgung der Patienten große Schüsseln und Töpfe bereitgestellt, OP-Wäsche, Bettbezüge und Nachthemden waren genäht und Krankenzimmer aufs Peinlichste gesäubert. Nur Patienten hatte man nicht bestellt. Zu tief saß die Erfahrung der ständigen Enttäuschungen und Vertröstungen, weil Ärzte nicht wie verabredet erschienen. Wie groß war nun die Freude der Schwestern, dass das Interplast-Team tatsächlich pünktlich am Flughafen auf sie wartete.

Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die frohe Kunde. Täglich warteten mehr Patienten in der kleinen Ambulanz, sodass das Team nach neun Tagen Einsatz 156 Patienten untersucht hatte, von denen 72 operiert werden konnten. Es gab kleine Operationen mit großem Effekt wie zum Beispiel die Lösung eines Zungenbändchens bei dem 16 Jahre alten Navinkumar, der nach dieser minutenkurzen Aktion endlich verständlich sprechen lernen kann. Aber auch große Operationen mit relativ kleinem Effekt wie die Aufrichtung von zwei Fingern bei dem 26-jährigen Sivakumar, dessen gesamter Oberkörper vor drei Jahren bei der Explosion einer Gaskartusche verbrannt war, standen auf dem Programm. Getragen von Herzenswärme und Dankbarkeit Kinder mit schweren Verbrennungen von Fingern und Handfläche, weil sie an nicht isolierte Stromkabel gefasst haben, eine infizierte Sichelschnittverletzung, Lippenspaltenverschlüsse und die Entfernung von Tumoren vielerlei Art und Größe ließen das Team ohne Müdigkeit und Erschöpfung von früh bis spät im Einsatz sein – getragen von einer Woge aus Herzenswärme und gelebter Dankbarkeit, so wie eine Operationsschwestern in ungelenken Buchstaben auf ihre Abschiedskarte schrieb: „Empfundene Dankbarkeit, die wir nicht äußern, ist wie ein liebevoll verpacktes Geschenk, das wir nicht überreichen.“ In diesem Sinne reiste das Interplast-Team überflutet von Geschenken aus Chettapattu ab, in der Hoffnung, ihr Werk zusammen mit den Schwestern, die vor Herzenswärme strahlen, dort im November 2019 fortzusetzen.

Kurzmeldung Neuer Vorstand bei der Planiger SPD

Björn Wilde kandidiert zum Ortsvorsteher Planig (red). Veränderungen gab es in der Mitgliederversammlung der „Pleenicher“ SPD: Björn Wilde ist neuer Vorsitzender, Carmen Budde wird ihn vertreten. Schriftführerin ist Bianca Weinel, um die Kasse kümmert sich Marianne Di-

ckescheid. Unterstützung in der Vorstandsarbeit als Beisitzer leisten fortan Rüdiger Schreiber, Manfred Kirsch und Gerlinde Klumper. Sämtliche Wahlgänge wurden mit einstimmigen Ergebnissen abgeschlossen.

Ebenfalls einstimmig nominierten die Genossinnen und Genossen ihren Partei- und Fraktionsvorsitzenden zum Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers, Björn Wilde bewirbt sich mit Carmen Budde auch um ein Stadtratsmandat.

Stürmung Der Verein „Kreiznacher Narrefahrt“ eröffnet am Samstag, 17. November, die Fastnachtskampagne 2018/19. Um 11.11 Uhr wird in gewohnter Manier das Stadthaus gestürmt und die Obrigkeit der Stadt bezwungen. Der Stadtschlüssel und die Stadtkasse werden dieses Jahr von den Blauen Jungs des MTV Bad Kreuznach in Verwahrung genommen, da diese in der kommenden Kampagne ihr 6 x 11-jähriges Jubiläum feiern. Neben der Festnahme des Stadtvorstandes wird es einen Prolog der Zugmarschallin Cornelia Christmann-Faller und die Rede des den Stadtschlüssel übernehmenden Vereins, eine musikalische Einstimmung durch den Fanfarenzug der Prinzengarde der GKGK und durch den Spielmanns- und Fanfarenzug der Lustigen Schuppesser aus Planig geben. Danach setzt sich der Karnevalistenzug über die Poststraße in Bewegung und wird am Salzmarkt vor dem Halligalli neben weiteren fastnachtlichen Darbietungen der Musikzüge einer weiteren Aufführung, u.a. den neu gefundenen Namen für die Zugplakette, bekanntgeben.

Offene Tür

Werkstatt Was wird eigentlich im Betrieb 1 der Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie hergestellt? Wer arbeitet dort? Und wie läuft die Arbeit ab? Diese Fragen und viele mehr werden beim Tag der offenen Tür am Samstag, 17. November, von 11.30 bis 17 Uhr beantwortet. Beschäftigte und Mitarbeitende haben ein buntes Programm vorbereitet und freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Fliedner-Halle

Basar Am Samstag, 17. November, findet der Basar der Stiftung kreuznacher diakonie von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr in der Theodor Fliedner-Halle, Ringstraße 67, statt. Mitarbeitende bieten Selbstgemachtes rund um das Thema Advent und Weihnachten an. Von Socken, Karten, Kerzen, Floristik, Marmelade über Gefilztes, Liköre und Dekoration ist alles dabei. Für das leibliche Wohl sorgen der Förderverein Treffpunkt Reling und das Café Bunt mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


15. November 2018 | KW 46

IM

Fachmann

Kreuznacher Rundschau | 9

EXPERTEN SAGEN IHRE MEINUNG

GESPRÄCH

Reha-Sport: „Bewegung hilft gegen Krankheiten“

Im Gespräch Petra Merkelbach, 2. Vorsitzende, Staatl. gepr. Sport- und Gymnastiklehrerin B-Lizenz REHA-Sport Was ist eigentlich Reha-Sport? Reha-Sport ist ein vom Arzt verordnetes Bewegungstraining zur Stärkung der Leistungsfähigkeit und zum gezielten Ausgleich körperlicher Funktionsschwächen nach einer Erkrankung oder bei einer Behinderung. Was wird genau und in welcher Form trainiert? Der Reha-Sport wird auf die individuellen körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt und arbeitet mit den Mitteln des Sports. Die Übungen finden in kleinen Gruppen statt, so dass man in den 45 Minuten je Einheit auf jede Indikation eingehen kann. Es wird aber vom Grundsatz her der ganze Körper trainiert. Es geht um Ausdauer, Kraft, Koordination, Verbesserung der Rumpfund Stützmuskulatur, Beweglichkeit insgesamt, Entspannung und nicht zuletzt auch um die sozialen Kontakte

in der Gruppe. Die sportlichen Mittel sind zum Beispiel Gymnastik – auch im Wasser und Bewegungsspiele. Für welche Beschwerden oder Erkrankungen ist RehaSport gut? Der orthopädische Bereich ist sehr stark vertreten. Es gibt aber auch eine Herzsportgruppe – auch Diabetiker und Menschen mit neurologischen- und Atemwegserkrankungen nutzen diese Möglichkeit. Zudem wächst immer mehr die Erkenntnis, dass Reha-Sport auch bei onkologische Erkrankungen unterstützend hilft – nicht umsonst gibt es den bundesweiten Aktionstag Bewegung gegen Krebs. Kann jeder Reha-Sport anbieten? Nein, um überhaupt Reha-Sport anbieten zu dürfen, muss

die Einrichtung über spezielle für den Reha-Sport ausgebildete Trainer bzw. Trainerinne verfügen. Die Anerkennung erfolgt nach einheitlichen Kriterien. Auch die Kurse selbst müssen immer wieder zertifiziert werden. Werden diese Leistungen von der Kasse bezahlt? Der behandelnde Arzt verordnet Rehabilitationssport bei medizinischer Notwendigkeit und die Krankenkassen übernehmen diese Kosten. Mit welcher Anzahl an Verordnungen kann man rechnen? Da Reha-Sport das Budget der Ärzte nicht belastet, sind die Chancen auf eine Verschreibung von 50 Übungseinheiten innerhalb in 18 Monaten groß.

Reha-Sport-Verein Bad Kreuznach e.V. · Schwabenheimer Weg 137 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 74222 · Mobil 0170 2163323 · kontakt@rehasport-kreuznach.de

Renovieren ist wie Schönheitsmaske.

- Anzeige -

Hammer renoviert.

Für ein Zuhause zum Wohlfühlen

Egal, ob Eigenheim oder Mietwohnung: Renovierungsarbeiten gehören zum Leben dazu. Manchmal sind es nur kleine Schönheitsreparaturen wie ein neuer Anstrich, der direkt für einen frischen Look sorgt. Aufwändiger wird es beispielsweise bei Verlegearbeiten eines neuen Laminatbodens.

Benno, Julia sowie ihre Kinder Sarah und Paul nehmen es leicht und verlassen sich auf Hammer: Dort gibt es eine riesige Auswahl großer Marken und preiswerter Alternativen rund um Fenster, Boden, Bad, Bett und Wand sowie eine Hammer Beratung durch kreative Raumausstatter!

Freizeit statt Renovierungsstress Nicht jeder ist ein Heimwerkerprofi und hat die Energie, Zeit und das Geschick, Renovierungsarbeiten selbst in die Hand zu nehmen. So wie Benno: Er hat zwei linke Hände mit zehn Daumen dran. Davon lässt sich seine Frau Julia nicht beirren. Sie ist mit ihrem Benno einfach zu Hammer gegangen. Während sich die beiden bei einer Wellnessmassage und ein paar Cocktails von ihrem Alltag erholen und die Seele baumeln lassen, rücken die Hammer Profis an und machen ihre vier Wände noch schöner.

32_HAM_PR_Anz_Herbst_231x157,5.indd 1

Infos gibt´s unter www.hammer-zuhause.de. 05.11.18 11:25


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Wohnraumnahen Parkplatz finden

Termine Bad Kreuznach

Säuglingspflegekurs

Bewohnerparken und Tempo-30-Zone im Pariser Viertel

Zum Mitmachen

Mann zu Mann

Puppentheater

Am Samstag, 17. November, 9.30 bis 12.30 Uhr, lernen Väter und werdende Väter im „Säuglingspflegekurs von Mann zu Mann“ der Elternschule des DiakonieKrankenhauses, Erdgeschoss des Personalwohnheims, Rheingrafenstraße 21, mithilfe spezieller Puppen unter anderem, wie man ein Baby wickelt, anzieht und badet. Ein offener Austausch ist ausdrücklich erwünscht. Die Kosten betragen 20 € pro Person. Kursleiter ist Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger Michael Färber. Anmeldung: faerbemi@ kreuznacherdiakonie.de.

Michelin lädt am Sonntag, 18. November, 14 Uhr, zu einem Puppenspiel für Kinder ein. „Mlyneck’s Hohnsteiner Puppentheater“ wird in der Werkkantine das Stück „Der gestiefelte Kater“ aufführen. Der Radclub Michelin organisiert die Veranstaltung und bietet wie in jedem Jahr Kaffee und Kuchen an. Der Eintritt von 2 € geht an den Opferhilfeverein „Weißer Ring“.

Heilig Abend

Krippenspiel

Parforcehornbläsergruppe

Heilig Kreuz Die Parforcehornbläsergruppe Sprendlingen präsentiert Grande Messe de St. Hubert von Jules Cantin für Naturhörner in Es-Dur am Sonntag, 18. November, 19 Uhr, in der katholischen Kirche Heilig-Kreuz. Musikalische Leitung Hans-Joachim Becker. Obmann Carsten Simon.

Zum Ehrenfriedhof

Wanderclub Am Sonntag, 18. November, trifft sich der Wanderclub Nahetal 1919 e.V. um 13.45 Uhr auf dem Holzmarkt zu einer Wanderung zum Ehrenfriedhof. Dort nimmt er an den Feierlichkeiten im Rahmen des Volkstrauertages um 15 Uhr teil. Anschließend ist eine Einkehr geplant. Führung: Ulrich Sanftenberg. Infos: Tel. 067174863 oder 0151-65165203.

Rozhinkes

Bad Kreuznach (red). Im Pariser Viertel zwischen Krankenhaus St. Marienwörth und Jobcenter können tagsüber unter der Woche nur noch Anwohner mit Bewohnerparkausweis kostenlos parken. Das neue Bewohnerparkgebiet erstreckt sich auf die Kilianstraße, Traubenstraße, Schöffenstraße, Eichstraße, Bleichstraße und Alemannenstraße. In diesem Bereich gilt künftig außerdem die Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h (Tempo-30-Zone), bis auf die Alemannenstraße, die zur Tempo-20-Zone wird. Die Anwohner wurden über die neuen Regelungen bereits über ei-

nen Hauseinwurf informiert, die entsprechenden Schilder werden diese Woche aufgestellt. „Mit der Einführung des Bewohnerparkens im Pariser Viertel reagieren wir auf das seit Jahren bestehende Problem der Fremdund Dauerparker im Viertel, das es für Anwohner schwer macht, einen wohnraumnahen Parkplatz zu finden“, so Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Die Bewohnerparken-Regelung besteht werktags von 7 bis 20 Uhr, nachts und am Sonntag können auch Gäste unbegrenzt und kostenlos im Gebiet parken. Parkplatzsuchenden ohne Parkaus-

weis stehen ansonsten die gebührenpflichtigen Parkplätze am Hallenbad, in der Kilianstraße, im Parkhaus in der Mühlenstraße sowie in der Viktoria- und der Planiger Straße zur Verfügung. Anwohner können die Bewohnerparkausweise beim Ordnungsamt für 31,50 Euro beantragen. Eine Parkberechtigung bekommt, wer mit erstem Wohnsitz im genannten Bereich gemeldet ist, über ein eigenes Auto und keinen eigenen Parkplatz auf seinem Grundstück verfügt. Das Ordnungsamt wird regelmäßig kontrollieren, ob die neue Parkregelung eingehalten wird. Grafik: Stadt KH

Modenschau für den guten Zweck Spende in Höhe von 2.222 Euro an den Kinderschutzbund übergeben

Konzert Die Jüdische Kultusgemeinde Bad Kreuznach lädt zum Konzert am Sonntag, 18. November, 15 Uhr, in die Synagoge, Alzeyer Straße 63, ein. Das Leipziger Klezmer-Trio „Rozhinkes“ präsentiert den Zuhörern ein facettenreiches jiddisches Lied-Repertoire. In ihrem Konzert präsentieren sie Musikstücke unter dem Titel „Oyfn Veg Tsum Glik“. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des Zentralrats der Juden in Deutschland statt. Eintritt frei, Spende erwünscht.

Foto: Veranstalter

Die Kinder- & Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Bad Kreuznach lädt zum Krippenspiel zum Heiligen Abend ein. Die Theaterproben beginnen am Sonntag, 18. November, 11 bis 12 Uhr. Geprobt wird dann am Sonntag, 2. und 9. Dezember, jeweils 10.30 bis 12 Uhr und Samstag, 15. Dezember, 10 bis 12 Uhr, im Gemeindehaus/Kirche, Lessingstraße 14. Mitspielen können Kinder ab der 1. Klasse. Am Freitag, 21., und Samstag, 22. Dezember, jeweils 10 bis 12 Uhr finden die Generalproben statt. Die Aufführung des Krippenspiels mit Kinderchor ist am 24. Dezember um 15.30 Uhr im Familiengottesdienst in der Johanneskirche. Anmeldung: Tel. 0671-74799, Fax 0671-8964361, Jugend@ev-kh. de.

Diakonie-Kirche

Gottesdienst Am Sonntag, 18. November, 10 Uhr, findet in der Diakonie-Kirche, Ringstraße 58, anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen ein Gottesdienst, der von den Frauenbeauftragten der Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie gestaltet wird, statt.

Volkstrauertag

Hauptfriedhof

Stephanie Kastner-Merz (v.l., Stephanie – Exklusive Damenmode), Elke Bottlender und Steffi Meffert ( beide Kinderschutzbund Bad Kreuznach), Thorsten Ackermann, Sparkasse Rhein-Nahe, Cornelia Behr und Sylvia Böhler (Die Glücksmaus) sowie Irk Halter (Halter Optik und Optometrie).  Foto: Sparkasse Rhein-Nahe Bad Kreuznach (red). Die Spende ist der Erlös der Herbst-Modenschau in der SparkassenHauptstelle am Kornmarkt am 14. September. Dort präsentierte die Sparkasse Rhein-Nahe mit dem „Modehaus Stephanie“, „Halter Optik und Optometrie“ und „Braun Büffel“ die neuesten Herbst- und Wintertrends und sammelte gleichzeitig für den

guten Zweck. Besonderer Hingucker: Dieses Jahr machten auch kleine Models mit, die die KinderMode der „Glückmaus“ zeigten. Die großzügige Spende der Gäste wurde von den drei Veranstaltern darüber hinaus noch aufgerundet.Steffi Meffert, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Bad Kreuznach, freute sich sehr über die Spende, die dem Kin-

dercafé zugutekommt, und dankte allen Beteiligten. „Es ist schön, dass es unseren Partnern und uns wieder gelungen ist, einen unterhaltsamen Abend für die Kunden zu gestalten und gleichzeitig mit einem guten Zweck zu kombinieren“, so Thorsten Ackermann, Vertriebsdirektor Private Banking der Sparkasse Rhein-Nahe bei der Übergabe.

Der DGB-Kreisvorstand und die IG Metall laden am Volkstrauertag, 18. November, 11 Uhr, zur Kranzniederlegung auf dem Hauptfriedhof ein, um der Opfer von Krieg und Faschismus zu gedenken. Die Ansprache wird der stellvertretende DGB-Kreisvorsitzenden, Jürgen Locher, halten. Die Teilnehmenden treffen sich um 10.50 Uhr am Haupteingang des Friedhofs an der Mannheimer Straße.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


15. November 2018 | KW 46

Kreuznacher Rundschau | 11

Erfahren Sie mehr über Ihren wahren Hautzustand! JETZT N TESTE

Professionelle Hautanalyse

Ihre Haut ist so einzigartig wie Sie selbst! Je nach Jahreszeit, aktueller Lebenssituation und äußeren Einflüssen hat Ihre Haut unterschiedliche Bedürfnisse. Erfahren Sie mehr über den wahren Zustand Ihrer Haut – mit iMetric, dem innovativen Hautanalysegerät von THALGO. • Mit modernster Messtechnologie ermitteln wir mit iMetric in nur 10 Minuten präzise Ihren individuellen Hautzustand. • Das persönlich auf Sie abgestimmte Pflege- und Behandlungsprogramm kann Ihren Hautzustand nachhaltig verbessern. • Ihre individuellen Ergebnisse erhalten Sie direkt ausgedruckt oder per E-Mail nach Hause.

Analyse von 10 Hauteigenschaften » Feuchtigkeit » Hauttextur » Falten » Sebum » Glanz » Pigmentflecken » Poren » Rötungen » Elastizität »Cellulite

Info-Tag am Samstag, 24. Nov. von 11–16 Uhr Wir laden Sie herzlich ein. Elke Bottlender ermittelt Ihren aktuellen Hautzustand und erstellt einen auf Sie abgestimmten Pflege- und Behandlungsplan. Die Analysekosten von 25 Euro werden bei Produktkauf oder Behandlungen angerechnet (von 11–14 Uhr). Dr. Bonke berät in allen Belangen der Faltenunterspritzung (ab 14 Uhr). Kommen Sie einfach vorbei oder vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin.

Elke Bottlender Beratung/Info unter 0671 9206355

Für Ihre Haut sind wir die Experten!

Renate Augustin

Sonja Drachenberg

Dr. Thomas Bonke

Permanent Make-up Ideal geeignet für:

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL-RF Technologie

Faltenunterspritzung

• Die anspruchsvolle Frau, die jederzeit und in jeder Situation gut aussehen möchte • Kontaktlinsen- und Brillenträger/innen • Sportler/innen • Frauen mit Unverträglichkeiten bei normalem Make-up

• seidig glatte Beine • gepflegter Achselbereich/Bikinizone • keine unerwünschte Gesichtsbehaarung • keine störende Brust- & Rückenbehaarung

Elke Bottlender

• Professionelle Hautanalyse Dr. Thomas Bonke ist Leiter der kosme- • Thalasso-Behandlungen tischen chirurgischen Gesellschaft IMIT für Gesicht & Körper und seit mehr als 30 Jahren Spezialist • Body Palp zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron • YOGA-Kurse und Botox. Nächste Termine 2018/2019: Sa., 24. Nov. | 22. Dez. | 26. Jan.

elke bottlender Institut für Kosmetik & Yoga

• Micro-Needling

Die „Medical Beauty“-Behandlung kombiniert pflanzliche Stammzellen und reine Hyaluronsäure mit kosmetischem Microneedling. Dabei werden die Regenerationsprozesse stimuliert und die Haut dazu angeregt, vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu bilden.

Gymnasialstraße 26 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 9206355 · www.elke-bottlender.de


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Neuanfang bei der Feuerwehr?

Termine Stadtteile

Jahresabschlussfeier

Mit Zugführern weiteres Vorgehen festgelegt

Künstlerbahnhof

VfL-Hockey Die Hockeyabteilung des VfL 1848 Bad Kreuznach lädt am Samstag, 24. November, ab 18 Uhr alle Mitglieder, Freunde und Gönner zur traditionellen, vorweihnachtlichen Jahresabschlussfeier in das Restaurant Rheinhessenhalle, Binger Weg 8, Hackenheim, ein. Verbindliche Anmeldung bis spätestens 19. November: sabinebretzundfrankulrich@web.de.

Energieberater

Tipp Der Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat am Montag, 19. November, 13.30 bis 18 Uhr, Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, Raum 109, 1. OG. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671803-1004.

Gesprächskreis Demenz

Austausch Am Dienstag, 20. November, 19 bis 21 Uhr, findet ein moderierter Gesprächskreis Demenz zu ausgewählten Themen für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef, Mühlenstraße 43. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Infobüro Demenz, steht allen Interessierten offen. Anmeldung nicht erforderlich.

Nachlassregelungen

Vortrag Die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe sowie die katholischen Hilfswerke – Adveniat, MISEREOR, Caritas international, Renovabis, missio und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ – laden ein, sich am Dienstag, 20. November, 17 bis 18.30 Uhr, im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, kostenfrei über die grundlegenden rechtlichen Gesichtspunkte der Nachlassregelungen zu informieren. Es referiert Dr. Matthias Conradi, Rechtsanwalt und Notar sowie Fachanwalt für Erbrecht aus Darmstadt, über das Thema „Wie schreibe ich mein Testament?“ Infos: www.erbschaftsinitiative. de, Tel. 0761-200-785.

Fliedner-Halle

Herzseminar Anlässlich der Herzwochen findet am Mittwoch, 21. November, 19 bis 21.30 Uhr, das Herzseminar in der Theodor-Fliedner-Halle, Ringstraße 67, zum Thema „Herz außer Takt – Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ statt. Das Seminar ist öffentlich. Freier Eintritt.

Bad Kreuznach (red). Im persönlichen Gespräch mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer am vergangenen Freitag haben die Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach nochmals ihre Forderung nach hauptamtlicher Unterstützung bei sämtlichen administrativen Aufgaben unterstrichen. Dabei wurde deutlich, dass sich nicht nur das „Vereinsleben“ in der Freiwilligen Feuerwehr in den vergangenen Jahren verändert hat, sondern auch die Verfügbarkeit der ehrenamtlichen Kräfte tagsüber immer weiter zurückgeht, weil viele Angehörige der Feuerwehr nicht in Bad Kreuznach arbeiten. Bereits im Jahr 2012 hatte sich die Führungsebene für eine hauptamtliche Wehrleitung ausgesprochen, da die immer höheren Anforderungen und komplexen Aufgaben im Brand- und Katastrophenschutz vom bis dato rein ehrenamtlichen Wehrleiter nicht mehr in ausreichendem Umfang ausgeführt werden konnten. „Es ging uns dabei vorrangig um die Entlastung der rund 130 ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen. Der stetig wachsende Verwaltungsaufwand konnte von uns Freiwilligen einfach nicht mehr bewältigt werden. Die eigentliche Einsatztätigkeit vor Ort war nie der Grund für unsere Forderung. Das klappt wunderbar“, sagt Karl-Werner Gaul, der be-

reits seit 2004 stellvertretender ehrenamtlicher Wehrleiter in Bad Kreuznach ist. Das für Freitag anberaumte gemeinsame Gespräch der Zugführer mit der Wehrleitung konnte leider nicht stattfinden, weil ein Gewerkschaftsvertreter seine Teilnahme an dem Gespräch erzwingen wollte, obwohl seine Teilnahme mit den Beteiligten im Vorfeld nicht abgestimmt und von der Oberbürgermeisterin, die zu dem Termin eingeladen hatte, bereits im Vorfeld abgelehnt worden war. „Dieses Verhalten möchte ich nicht weiter kommentieren. Damit wurde uns leider die Möglichkeit genommen, uns nach den zahlreichen, stattgefundenen Einzelgesprächen der hauptamtlichen Wehrleitung mit den verschiedenen Zugführen auf die zukünftige Zusammenarbeit und Aufgabenverteilung zu einigen. Ich bin aber froh, dass ich mit den Zugführern alleine trotzdem ein sehr konstruktives Gespräch führen konnte, in dem wir die weitere Vorgehensweise festgelegt haben“, fasst Kaster-Meurer das Ergebnis des Gesprächs zusammen. Trotz der ausgeprägten Konflikte in den vergangenen Jahren waren sich alle anwesenden (sieben von neun) Zugführer und Stellvertreter einig, dass es so im Sinne der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach nicht weitergehen kann, zumal der Kon-

Jahreszeiten-Serie von Achim May

Bad Kreuznach im Herbst und Winter

flikt sich nun bis tief in die Mannschaft fortgesetzt hat. Nach wie vor wird von der Wehrleitung eine bessere, transparente und wertschätzende Kommunikation erwartet. Man war sich jedoch einig, dass jede Führungskraft – auch die Zugführer selbst − eine gewisse Vorbildfunktion hat und dem will man auch künftig gerecht werden. Es wurde vereinbart, dass es regelmäßige Termine mit der gesamten Führungsebene geben wird, in denen sämtliche, anliegende Themen besprochen und entschieden werden können. „Darüber hinaus werden der stellvertretende ehrenamtliche Wehrleiter und die Zugführer keine zeitraubenden Verwaltungstätigkeiten mehr übernehmen, denn diese können von niemandem im Ehrenamt geleistet werden. Dafür haben wir schließlich ein Amt für Brand- und Katastrophenschutz“, so die Oberbürgermeisterin. Alexander Jodeleit, Pressesprecher der Feuerwehr, abschließend: „Wir alle hoffen, dass nun Frieden einkehren wird. Solche Konflikte kosten zu viel Kraft und halten uns von der Abarbeitung der eigentlichen Themen ab. Das oberste Ziel ist eine gut funktionierende Freiwillige Feuerwehr in unserer Stadt, damit die rund 500 Einsätze pro Jahr gut gemeistert werden können.“

Engel‘sche Gedanken Am Abend Fahles Licht noch, fernes Abendläuten, Wolkenfelder, die dem Blick entflieh‘n, suchend glaub‘ ich manchmal mich zu Hause dort, wo Ferne... und wo ich nicht bin. So viel Monde, die das Land beschienen, so viel Schritte, die mein Fuß gewagt; deinen Frieden, Herr, gib meiner Seele und dem Herzen Antwort, wenn es fragt.

Bad Kreuznach (red). Der Michel Mort auf dem Eiermarkt hat den Stadtfotografen Achim May inspiriert, eine Serie „Die vier Jahreszeiten“ herauszubringen. Das Herbstfoto, das jüngst entstanden ist, zeigt die Statue von Robert Cauer inmitten von Herbstlaub. Es wird auch ein Bild „Winter“ mit den Brückenhäusern im Schnee geben, das ebenfalls in diesem Jahr entstanden ist. Das Winterbild erscheint vor den Adventstagen. Die nächsten Bilder folgen dann im Frühjahr und im Sommer. Die Auflage ist auf jeweils 10 Bilder limitiert. Wer Interesse hat, kann sich die JahreszeitenSerie sichern – entweder bei Achim May direkt, Ringstraße 13, 55452 Windesheim, Tel. 06707-431, oder im „Schenk ebbes“, Mannheimer Straße 55. Foto: Achim May

Senk‘ auch morgen Sonne in die Stunden, gib der Sehnsucht, was sie stille macht, warme Erde gib den müden Füßen auf dem Weg durch unbekannte Nacht. Lass‘ dein Wort der Hoffnung in mir leben, tief in mir, in meines Herzens Schlag, gib, o Herr, dass ich dein Wort verstehe, und sei bei mir auch im neuen Tag. Dieser Text wurde vertont durch Komponist Andreas Seger. copyright by Anna Marita Engel, Tel. 06706-902560, annamaritaengel@gmail.com

Entdecken BME. Eingeladen sind Jung und Alt, gemeinsam den Stadtteil zu entdecken. Am Samstag, 17. November, 14 bis 16.30 Uhr, wird gemeinsam der Künstlerbahnhof Ebernburg besucht und die Ausstellung des Meisenheimer Künstlers Bernd Zeißler besichtigt. Treffpunkt ist die Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Anmeldung bis 16. November bei Gilda Mavinga, Tel. 067086693300, E-Mail kh-bme@franziskanerbrueder.org.

Gedenkfeier

Volkstrauertag Winzenheim. In Winzenheim findet die Gedenkfeier mit Kranzniederlegung anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 18. November, 11 Uhr, am Ehrenmal auf dem Friedhof statt. Zur Teilnahme an der Gedenkfeier sind alle Bürger eingeladen. Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl und Diakon Edgar Braun von der Pfarrei Heilig Kreuz halten die Ansprachen. Die musikalische Begleitung erfolgt durch die Musikfreunde Winzenheim.

Für den Frieden

Gedenken BME. Zum Gedenken an die Opfer der Kriege und zur Mahnung für den Frieden begeht der Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg am Sonntag, 18. November, um 11.30 Uhr auf dem Friedhof in Ebernburg den Volkstrauertag. Schüler der Realschule Plus am Rotenfels, der Gesangsverein 1872 Ebernburg und der katholische Kirchenchor Ebernburg sowie Pfarrerin Thees begleiten.

Feierstunde

Friedhof Planig. Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 18. November, 11.30 Uhr, findet in Planig am Ehrenmal auf dem Friedhof eine Feierstunde mit Kranzniederlegung statt. Mit dabei sind der Spielmanns- und Fanfarenzug LS Planig, der katholische Kirchenchor „Cäcilia“, Dirk Gaul-Roßkopf, und Pfarrerin Anette Schmitt.

Verschönerung Allee

Ortsbeirat Planig. Die Planiger Bürgerinnen und Bürger werden zur Ortsbeiratssitzung am Montag, 19. November, 19 Uhr, ins Sitzungszimmer des Rathauses eingeladen. Die SPD hat einen Antrag zur Verschönerung der „Allee“ vorgelegt.


15. November 2018 | KW 46

Kreuznacher Rundschau | 13


UNGSKÜNDIG TAG STICH

30.11.

Jetzt wechseln und sparen!

Mit der günstigen Kfz-Versicherung der HUK-COBURG

Autoversicherung Kundendienstbüro vergleichen: Preis und Leistung müssen stimmen Kein Portal listet alle Kfz-VersiVorname Nachname cherer: Die HUK gibt´s nur bei Straße Nummer der HUK! Deswegen empfehlen Verbraucher12345 Ort medien mittlerweile auch, direkt auf

November ist die hohe Zeit des Autoversicherungswechsels. Viele Autofahrer stellen ihre Kfz-Versicherung jetzt auf den Prüfstand: Stimmt der Preis? Welche Leistungen bekomme ich für mein Geld? Beide Fragen sollten geklärt sein, bevor man sich für die Fortführung der Police oder für einen Wechsel entscheidet. Um sich einen Marktüberblick zu verschaffen, nutzen viele Autobesitzer ein OnlinePortal. Bei einem allein sollte es nicht bleiben. Verbrauchermedien raten, auf mindestens zwei Vergleichsportalen nach der günstigsten Police zu suchen. Doch selbst damit lässt sich nicht die gesamte Angebotspalette abbilden.

der Website einer bekannt preisgünstigen Kfz-Versicherung zu suchen. Der günstige Preis ist das eine, die Versicherungsleistungen sind das andere. Um im Schadenfall keine bösen Überraschungen zu erleben, müssen sie stimmen. Entsprechend viel Wert legen Verbraucherschützer auf die Deckungssumme in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Statt der gesetzlich vorgeschriebenen 7,5 Millionen Euro sollte in der eigenen Police eine 100-Millionen-Euro-De-

ckung stehen. Die HUK-COBURG Kasko-Versicherung verzichtet auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit, zahlt bei Zusammenstößen mit Tieren aller Art und nicht nur bei Marder-, sondern generell bei Tierbiss. Mitversichert sind bei der HUKCOBURG zudem die Folgeschäden, die der Tierbiss am eigenen Pkw hinterlässt. Ein ganz spezielles Thema in der Kasko-Versicherung sind Neuwagen. Sie verlieren im ersten Jahr durchschnittlich zwischen 20 bis 30 Prozent ihres Wertes. Für Besitzer von Neuwagen – aber auch von neuen Gebrauchtwagen – ist der Totalschaden also ein besonderes Risiko. Entsprechend

wichtig ist die Neupreisentschädigung für Neuwagen bzw. die Kaufwertentschädigung für neue Gebrauchtwagen in den ersten eineinhalb bzw. zwei Jahren. Einsparpotential bieten in der Kasko-Versicherung Tarife mit Werkstattbindung. Wer sich entscheidet, sein beschädigtes Auto im Werkstattnetz der HUK-COBURG reparieren zu lassen, kann von Beitragsnachlässen profitieren.

Wechseln Sie zum 30.11. zur HUK-COBURG, dem besten Kfz-Versicherer mit dem fairsten Preis! In der Regel läuft ein Kfz-Versicherungsvertrag vom 1. Januar bis zum

31. Dezember eines Jahres. Wird der Vertrag nicht spätestens einen Monat vor Ablauf gekündigt, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Wer zum 1. Januar zur HUKCOBURG wechseln will, muss dies bis einschließlich 30. November tun. Entscheidend für die Wirksamkeit der Kündigung ist ein fristgerechter Eingang beim Versicherer. – Bevor man kündigt, sollte die Deckungszusage der HUK-COBURG vorliegen. Sollten Sie eine Beitragserhöhung erhalten und den Kündigungstermin verpassen, können Sie auch nach dem 30. November aufgrund Ihres Sonderkündigungsrechtes immer noch zur HUK-COBURG wechseln!

Das sind Ihre Vorteile: • Niedrige Beiträge • Top-Schadenservice in mehr als 1.500 Partnerwerkstätten • Ansprechpartner in Ihrer Nähe • Faire und kompetente Beratung • 20 % Beitragsvorteil im Tarif Kasko SELECT • 5% Beitragsersparnis mit dem HUK-KOMBI-BONUS

Unfallmeldedienst für Pkw Ihr automatischer Notruf

Ganz egal in welcher Lebensphase Sie sich aktuell befinden. Auf Sie, Ihre Familie und Freunde warten viele schöne Dinge. Dennoch: Wer mit dem Auto auf der Straße unterwegs ist, weiß, dass immer etwas passieren kann. Und dann kommt es auf jede Sekunde an. Dann tut es gut zu wissen, dass Rettungskräfte schnellstmöglich an Ort und Stelle sind.

NUR

9$

IM JAHR


Kommen auch Sie zum besten Kfz-Versicherer mit dem fairsten Preis!

Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79606170 tanja.gmall@hukvm.de

Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 2984550 oezben.savran@hukvm.de Mo - Fr 8:30-13:00 Uhr Mo - Do 14.00-17:30 Uhr und nach Vereinbarung

MA439 Stand: 10.18

Mo - Fr 9:00-13:00 Uhr Mo, Mi, Do 14.30-18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Kundendienstbüro Özben Savran

Vertrauensmann Claus Ohl

Vertrauensmann Stefan Traut

Vertrauensmann Keven Blum

Vertrauensmann Martin Schüffner

Vertrauensmann Hans-Peter Keller

55546 Hackenheim Am Kirchberg 29 Tel. 0671 8960480 claus.ohl@hukvm.de

55595 Braunweiler Waldblick 8 Tel. 06706 9020886 Mobil 0152 33945836 stefan.traut@hukvm.de

55546 Neu-Bamberg Gartenstr. 5 Tel. 06703 3075559 keven.blum@hukvm.de

55444 Seibersbach Sonnenhang 36 Tel. 06724 603899 martin.schueffner@ hukvm.de

55566 Bad Sobernheim Eselsrückerweg 20 Tel. 06751 856755 hans-peter.keller@ hukvm.de

Vertrauensmann Marco Feller

Vertrauensmann Karlheinz Steeg

Vertrauensmann Dieter Liesch

Vertrauensmann Harald Ullrich

Vertrauensmann Hans-Jürgen Reichart

55595 Weinsheim Kleinbahnstr. 12 Tel. 06758 808990 marco.feller@hukvm.de

55442 Roth Am Stemel 11 Tel. 06724 8774 karlheinz.steeg@hukvm.de

55608 Schneppenbach Lützelsoonblick 7 Tel. 06544 991252 dieter.liesch@hukvm.de

55606 Kirn Mühlenweg 25 Tel. 06752 6858 harald.ullrich@hukvm.de

55545 Langenlonsheim Hochstatt 6c Tel. 06704 2430 hans-juergen.reichart@ hukvm.de

R


Region

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Termine Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Notfallversorgung hat Vorrang

Musikverein Feilbigert

Aber: Keiner muss zu Hause stehenbleiben

Konzert in der Kirche

Weihnachtliches Filzen

Für Groß und Klein

SPD-Ortsverein

Schlachtfest Neu-Bamberg. Das Schlachtfest des SPD-Ortsvereins Neu-Bamberg/Tiefenthal findet am Samstag, 17. November, 11 Uhr, im Bürgerhaus statt. Hierzu sind alle Bürger eingeladen. Die Küche bietet an: Schlachtplatte, Hausmacher Wurstplatte, Hausmacher Bratwurst, Kartoffelfüllsel, Mett sowie diverse Beilagen. Zum Verkauf für zu Hause: Schwartenmagen, Leberwurst, Bratwurst, frische grobe Bratwurst und kostenlose Metzelsupp.

Pfaffen-Schwabenheim

Gespräche Pfaffen-Schwabenheim. Kürzlich hat der SPD-Ortsverein an alle Haushalte in Pfaffen-Schwabenheim Fragebögen verteilt, in denen die Sozialdemokraten bei den Bürgern deren Meinung zur Kommunalpolitik abgefragt haben. Diese Bögen möchten sie, eingebettet in eine kommunalpolitische Diskussion, nun öffentlich und transparent auswerten. „Reden Sie mit uns über Pfaffen-Schwabenheim. Wo möchten wir hin mit unserer Gemeinde? Welche kommunalpolitischen Schwerpunkte gilt es in der Zukunft zu setzen? Ihre Vorschläge und Ideen, aber auch Ihre konstruktive Kritik, wollen wir mit Ihnen diskutieren und einfließen lassen in unsere Arbeit“, so heißt es im Einladungsflyer der SPD. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 22. November, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus (Klostergasse 4) statt.

Über Auswanderer

Brasilien

Feilbingert. Die Lembergmusikanten und ihre Jugend aus Feilbingert und Hallgarten präsentieren am Samstag, 17. November, in der Katholischen Kirche St. Michael in Feilbingert einen Konzertabend mit viel Spaß und Freude an der Musik. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Hackenheim. Das Volksbildungswerk bietet am Samstag, 24. November, einen Filzkurs für Mutter und Kind von 10 bis 14 Uhr im Kulturhof mit Susanne Grünen an. Es werden weihnachtliche Objekte in Nassfilztechnik gearbeitet. Der Kurs kostet pro Paar 20 €, ein Erwachsener alleine 12,50 € und ein Kind alleine 7,50 € incl. Material. Anmeldungen nimmt Walburga Ott unter Tel. 0671-63877 entgegen.

Termine

Verbandsgemeinde Stromberg

Symbolfoto: pixabay Region (red). „Die Notfallversorgung und damit Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger muss an erster Stelle stehen“, macht Landrätin Bettina Dickes hinsichtlich der Diskussion um das Verbot von Krankenfahrten mit Rettungswagen deutlich. Es könne nicht sein, dass Rettungswagen, die bei Schlaganfall, Herzinfarkt oder Verkehrsunfällen dringend benötigt werden, unter Umständen nicht verfügbar sind, da diese gerade eine Krankenfahrt durchführen. Der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes, Dr. Guido Scherer, hatte kürzlich unter anderem die Leitstelle Bad Kreuznach angewiesen, Krankenfahrten nicht weiter mit Rettungs- oder Krankenwagen durchführen zu lassen. Rettungswagen werden ausschließlich für die Versorgung und den Transport von medizinischen Notfällen vorgehalten. „Die Versorgung von Notfällen hat absoluten Vorrang.“ Nach geltendem Recht dürfen sogenannte Krankenfahrten von Patienten, die während der Fahrt medizinische Hilfe benötigen, in den für Notfälle ausgerüsteten Rettungswagen nicht transportiert werden. Dies gelte auch für die ebenfalls mit medizinischem Gerät ausgestatteten und mit speziell geschulten Rettungssanitätern besetzten Krankentransportwagen. In diesen dürfen ausschließlich Krankentransporte durchgeführt werden, bei denen Patienten kon-

tinuierlich medizinisch überwacht und betreut werden müssen. „Die vorgehaltenen Rettungswagen sind dafür da, um im Notfall schnellstmöglich Hilfe für die Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen und Menschenleben zu retten“, verdeutlicht Dickes. Sie stehe hinter der Entscheidung des ärztlichen Leiters. In einem Gespräch, an dem unter anderem Dr. Scherer und ein Vertreter des Innenministeriums teilnahmen, konnte die Landrätin drängende Fragen klären. „Nach Rücksprache mit Dr. Scherer bleibt niemand zu Hause stehen, die Krankenfahrt wird – sofern sich innerhalb einer halben Stunde für die Betroffenen keine andere Möglichkeit zum Transport finden lässt – übergangsweise auch weiter vom Rettungsdienst durchgeführt“. Hierzu müssten sich die Betroffenen nach dem Telefonat mit Dr. Scherer, der alle ärztlichen Verfügungen zur Durchführung eines Krankentransports prüft, erneut bei der Leitstelle melden. „Derzeit fehlen in unserem Landkreis noch die gesammelten Kontakte zu Unternehmen, die Krankenfahrten durchführen. Um den Bürgerinnen und Bürgern einen einfachen Überblick über die vorhandenen Anbieter zu geben, wird auf einer Internetplattform der Kreisverwaltung in Kürze eine entsprechende Rubrik eingerichtet. Mit Dr. Scherer wurde verein-

bart, dass die Leitstelle die Anrufer auf diese hinweist“, erklärt die Landrätin. Sie sei zuversichtlich, dass nach der Eingewöhnungsphase bald wieder Normalität zu diesem Thema einkehre. Hintergrund: Bei einer Prüfung ist deutlich geworden, dass viele Patienten und behinderte Menschen zu Untersuchungen beim Arzt oder zur Dialyse in Rettungswagen oder Krankentransportwagen gefahren wurden. Eine medizinische Betreuung während der Fahrt ist dabei aber nicht nötig gewesen. Der Transport hätte auch anders durchgeführt werden können. Dr. Guido Scherer schätzt, dass in der Vergangenheit etwa 20 bis 30% der ausschließlich für Rettungsdienst und Qualifizierten Krankentransport vorgehaltenen Rettungsmittel für unqualifizierte Krankenfahrten fehlgenutzt wurden. In Zukunft sollen auf der Plattform www.familiennetzwerk-kh.de Anbieter von sogenannten Krankenund Behindertenfahrten gelistet werden. Anbieter mögen sich beim Kreis Bad Kreuznach melden.

Kontrollklage erfolgreich Stadt verliert bei Abwassergebühren gegen Verbandsgemeinden Region (red). Die Verbandsgemeinden Bad Kreuznach und Rüdesheim haben einen Erfolg erzielt. Das Oberverwaltungsgericht in Koblenz hat die Satzung des Kreuznacher Stadtrates bezüglich der Erhöhung der Abwassergebühren in den Gemeinden der ehemaligen Verbandsgemeinde Bad Münster für unwirksam erklärt. Die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Bad Kreuznach hat

dieses Urteil in einer Pressemeldung ausdrücklich begrüßt. Betroffen sind die Gemeinden Altenbamberg, Duchroth, Feilbingert, Hallgarten, Hochstätten, Niederhausen, Norheim, Oberhausen und Traisen. Deren Gebührenbescheide für die Jahre 2017 und 2018 sind nichtig. Daraus ergibt sich rückwirkend die Verpflichtung der Rückerstattung an die betroffenen Bürgerinnen und Bürger, so Michael Si-

mon von den Sozialdemokraten. Die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat geht davon aus und erwartet zugleich, dass sich alle Beteiligten ihrer gemeinsamen Verantwortung bewusst sind und auf der Basis einer soliden Gebührenkalkulation eine tragfähige Verständigung zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger erzielen werden. Darauf hätten diese einen Anspruch, so Michael Simon.

Waldlaubersheim. Erkenntnisse über die Auswanderer aus Seibersbach, Waldlaubersheim und Dörrebach nach Brasilien und interessante Erlebnisse mit deren Nachfahren präsentieren Heinz Walter Burckhardt und Silvia Weimer am Freitag, 16. November, 19 Uhr, im Gemeindezentrum Waldlaubersheim, „Am Viktoriaplatz“. Für das leibliche Wohl sorgen die Mitglieder des Veranstalters, nämlich der Verein „Kultur vor Ort“. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ratssitzungen Allenfeld. Am Mittwoch, 21. November, 19.30 Uhr, findet im Sitzungszimmer des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates Allenfeld statt. Auf der Tagesordnung stehen die Feststellungen der Jahresabschlüsse von 2012 bis 2014 sowie Mitteilungen und Anfragen. Bockenau. Die Sitzung des Gemeinderates findet am Donnerstag, 22. November, 19 Uhr, statt. Treffpunkt ist der Bauhof, danach wird die Sitzung im Rathaus weitergeführt. Spall. Am Mittwoch, 21. November, 19 Uhr, findet im Nebenraum der Gastwirtschaft Spaller Hof eine Sitzung des Gemeinderates Spall statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan 2018 und 2019 sowie die Beratung über die Ausschreibungen für Sanierungsarbeiten am Spaller Hof. Traisen. Am Dienstag, 27. November, 19 Uhr, findet im Gasthaus Linn/Schuck, Kirchstraße 17, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Informationen zum aktuellen Stand „Um- und Erweiterungsbau Gemeindehaus „Alte Schule“ Traisen sowie Informationen und Beratungen zum Thema Dorfentwicklung und -modernisierung in der Ortsgemeinde Traisen. Wallhausen. Am Montag, 19. November, 19 Uhr, beginnt die Sitzung des Gemeinderates in den Bürgerräumen der Gräfenbachtalhalle. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Übergabe der Apfelsaftpässe an den Kindergarten, die Schule, das Seniorenheim und die Jugendfeuerwehr. Es folgt die Vorstellung der neuen Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Schule Wallhausen/Waldböckelheim, Petra Kohrs, mit Information über den Weihnachtsmarkt an der Schule Wallhausen sowie die Beratung und Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweise beim Ausbau des Deichpfades.


Bau-Ratgeber der Kreuznacher Rundschau

KR KW 46 | 15. November 2018 | Seite 17

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

U A R

IC

=

M

Meisterbetrieb

H T

Vogel Sicherheitsanlagen GmbH Seeber Flur 17 55545 Bad Kreuznach

LÖRLER

L

35 Jahre Erfahrung -Immer auf dem neusten Stand der Technik. Wir bieten Ihnen zertifiziertes Fach Know-how, 24H Notdienst Service, Instandhaltung Ihrer Anlagen und vieles mehr. Ihr kompetenter Partner vor Ort. Unsere Technik für Ihre Sicherheit!

100%

ELEKTRO

EINBRUCHMELDEANLAGEN BRANDMELDESYSTEME KAMERA- UND VIDEOTECHNIK

Wintergärten, Vordächer, Terrassenüberdachungen Carports und Markisen Beste Verarbeitung und Montage

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen 35 Jahre E+L Systembau! Jetzt günstige Terrassenüberdachungen E+L Systembau

Kegelplatz 2, 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725/1539 + 06727/5281 www.el-systembau.de

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Innungsmitglied 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

www.loerler.de Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13 a 55130 Mainz Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 Fax: +49 (0) 6131 8 5713 Email: info@loerler.de

Elektro Lörler. Professionelle Licht-Beratung

meralux G. Kistner GmbH Industriestr. 3 | 55597 Wöllstein

ber seit ü en hr 60 Ja

Telefon: +49 (6703) 9315-0 +49 (6703) 9315-550 Fax:

info@meralux.de www.meralux.de

und Montage aus einem Haus Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr Samstag: 09:30 – 16:00 Uhr


KR KW 46 | 15. November 2018 | Seite 18

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ

Bauen und Wohnen

QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik.

Inte

ionsbe rat

se

eb t ri

g

Jetzt Termin vereinbaren!

Vertrauen Sie

rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Teppiche, Polster & Tex

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

101% - wir bieten mehr als andere

OB Kaster-Meurer nimmt „Schlüssel“ von Gewobau entgegen

GbR

&

Eröffnung der neuen Kita Pappelweg

MALERBETRIEB Planiger Str. 34 / Halle 52 · 55543 Bad Kreuznach Mobil 0151 / 14 13 11 86 · Büro 0671 / 21 08 94 09

info@maler-badkreuznach.de · www.maler-badkreuznach.de

Tankrevision Bingen Bingen-Guldental e.K. Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung, Tanksicherungsanlagen

Rüdiger Rösner Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Tel. 0 67 07 / 66 66 61 Fax: 0 67 07 / 66 66 62

Karl-Heinz Seeger (2.v.l.) und Timo Steinmetz von der Gewobau hatten zur Einweihung, an der auch Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (l) und Mirian Welten (r.) teilnahmen, einen riesigen Schoko-Schlüssel mitgebracht, den Kinder und Eltern gemeinsam verspeisen durften.  Foto: I. Gemperlein

Abnahme durch Sachverständigen Tankreinigung Tankdemontage Tankentsorgung Einbau von Innenhüllen

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Es dreht sich alles um Qualität.

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

Altes Haus? Mach was draus!

Seit 1992 Ihr Partner im Handwerk Wir renovieren Häuser und Wohnungen aus einer Hand. l l

Man sagt: „Wer Treppen kann. Kann alles“. Ja, wir können einiges: Türen, Fenster, Möbel nach Maß, Innenausbau, Wintergärten… und natürlich Treppen. Fordern Sie uns heraus! Notgottesweg 13 55559 Bretzenheim/Nahe Tel. 0671.84 350 - 0 info@atrium-bretzenheim.com www.atrium-bretzenheim.de

Sanierung I Renovierung Modernisierung I Bautenschutz

kompletter Innenausbau Sanierung jeglicher Art Kleine Baggerarbeiten

l

Sehr gerne beraten wir Sie vor Ort und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot!

Baudienstleistung Franz

Inh. Uwe Franz Hofweg 7 55234 Nieder-Wiesen

Tel. 06736 - 9609116 Mobil 0176 - 39159444 E-Mail: uwe.franz-bd@gmx.de

www.Baudienstleistung-Franz.de


KR KW 46 | 15. November 2018 | Seite 19

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort Bad Kreuznach (red). Der Betrieb läuft bereits seit Mitte Juli, jüngst wurde die neue städtische Kindertagesstätte Pappelweg im Südwesten Bad Kreuznachs mit einem großen Fest offiziell eingeweiht. Die Kleinen hatten ein buntes Programm für Eltern und Besucher auf die Beine gestellt, die Großen entdeckten bei einem Rundgang die Schwerpunkträume der neu erbauten Kita. Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer dankte allen Beteiligten und nahm den Schlüssel in Form einer Torte von dem Eigentümer und Bauherrn, der Gewobau Bad Kreuznach, offiziell entgegen. „Herzlichen Dank, dass Sie die Betreuungsqualität, die sich die Eltern wünschen, stets aufrechterhalten haben“, sagte Kaster-Meurer mit Blick auf den erfolgreich gemeisterten Umzug aus der Kita Mittlerer Flurweg, der seit 2014 geplant wurde. Im Dezember 2016 erfolgte der Spatenstich für den Neubau. Nun müsse man die Theorie mit Leben füllen, ergänzte Kita-Leiterin Mirian Welten. KasterMeurer versprach außerdem, die Park- und Verkehrssituation an und um die Kita zu verbessern. Aktuell werden 75 Kinder von einem 25-köpfigen Team betreut; 30 weitere Kinder kommen noch hinzu, bis die Kita voll belegt ist. Das in warmen, erdigen Tönen gehaltene Ge-

Der Fliesenleger Ihres Vertrauens

Wir wünschen viel Vergnügen … Fliesen Design Rick Inh. Meikel Rick Sarlesheimerstr. 5 55546 Neu-Bamberg

Tel.: 06703 307738 Mobil: 0176 22681436 mail: fliesendesign.rick@yahoo.de www.fliesen-rick.de

bäude besteht aus 38 Räumen: sieben, nach Bäumen benannte, Gruppenräume mit je einem Nebenraum, eine Kinderküche mit integriertem Mensa-Bereich, ein Schlafraum, das Büro der Kindergartenleitung, ein Raum zum Experimentieren, ein Rollenspielraum, ein Raum für Sinneserfahrung, eine SchreiblernWerkstatt, ein Snoezel-Raum sowie ein Atelier. Hinzu kommt eine große Piazza, die die Flure miteinander verbindet und in den angrenzenden Turnraum übergeht. Eine Besonderheit im Innern ist der PVC-Boden in Holzoptik, der die kleinen Tritte besser aushalten soll und einen guten Schallschutz aufweist. Zu dem mehr als 5.500 Quadratmeter großen Grundstück zählt ein großzügig gestalteter Außenbereich mit zahlreichen Klettergerüsten und Spielgeräten. Ein Teppichfeld und ein Matschtisch, eine Bobbycar- und Rädchenbahn sind nur einige der vielen Stationen im Garten. Vor kurzem wurde das Areal mit heimischen Beeren- und Blütensträuchern bepflanzt, die nun kräftig wachsen müssen, um das Gelände zu begrünen. Die Gewobau investierte für Grundstück, Gebäude und Außenanlagen etwa 3,3 Millionen Euro. Die Räume werden von der Stadt gemietet.

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen. So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Der gute Weg zum Eigenheim

I SE

T1

97

4

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

JABO-BAU GmbH Schwabenheimer Weg 137 5554 Bad Kreuznach

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Tel. 0671 300-81 www.jabo-bau.de


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Adelsfamilien der Region

50 sehr aktive Jahre SPD-Kreisvorsitzender Denis Alt dankt und ehrt Wolfgang Ginz

Vortrag Duchroth. Wer waren die von Montfort? Welche Spuren haben die von Fürstenwärther in Duchroth und Oberhausen hinterlassen? Ein Vortrag am Donnerstag, 22. November, ab 19 Uhr im Gasthaus Porr widmet sich den großen Adelsfamilien, die in der Geschichte der beiden Weindörfer eine Rolle gespielt haben. Neben den bereits genannten sind das die Blick von Lichtenberg, die von Günderrode und jene von Closen. Dazu gehört auch die Geschichte vom großen Dorfbrand 1905. Diesen geschichtlichen Überblick geben Frank Bretscher, Walter Dautermann und Günter Klein.

Unterstützer gesucht

Weihnachtsmarkt Duchroth. Am Samstag, 8. Dezember, 14 Uhr, findet der Weihnachtsmarkt rund um das historische Rathaus statt. Die Landfrauen sind mit einem Stand vertreten. Wer unterstützt sie dabei? Hilfe kann unter Tel. 06755-732 angeboten werden.

Weihnachtsmarkt

Ausflug

KW 46 | 15. November 2018

Dank an Wolfgang Ginz (M.) für 50 Jahre aktives ehrenamtliches Wirken in der SPD. Kreisvorsitzender Dr. Denis Alt (r.) und der Vorsitzende des SPDOrtsvereins Rüdesheim, Uwe Wolf ehren, das SPD-Urgestein. Foto: SPD Rüdesheim (red). Als 19-Jähriger trat der ehemalige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim und gebürtige Waldböckelheimer, Wolfgang Ginz, 1968 in die SPD ein. Dass sich damit fünfzig sehr aktive Jahre in und für die SPD im Kreis Bad Kreuznach entwickelten war zu diesem Zeitpunkt von ihm sicher nicht geplant.

Dr. Denis Alt, SPD-Kreisvorsitzender, und seine Rüdesheimer Parteifreunde dankten dem 70-Jährigen in einer kleinen Feierstunde für sein dauerhaftes Wirken. „Lieber Wolfgang, du warst und bist immer eine Stütze unserer Partei, auch in deiner Zeit als hauptamtlicher Bürgermeister von 1991 bis 2009. Trotz hoher Arbeitsbe-

lastung warst du bereit, auch zeitintensive Ehrenämter zu übernehmen. Und dies in deiner ruhigen Art, immer kompetent und verlässlich“, so Denis Alt in seiner Laudatio. Die zahlreichen Funktionen und Gremien, in denen der Sozialdemokrat Wolfgang Ginz seit 50 Jahren ehrenamtlich für seine Partei wirkte und bis heute immer noch tätig ist, sprechen für sich. Beispielweise als Vorstand des SPD-Ortsvereins, als Delegierter bei unzähligen Parteitagen oder als Mitglied des SPD-Kreisvorstandes, dem er 35 Jahre angehörte. Hier war er bis August dieses Jahres für die Finanzen verantwortlich. „Unsere Kasse war somit über Jahrzehnte in besten Händen, vielen Dank auch hierfür“, so der Kreisvorsitzende. Seit 1974 bis heute gehört Wolfgang Ginz dem Kreistag an und ist auf Grund seiner kommunalpolitischen Erfahrung und Sachkenntnis ein über die Parteigrenzen geschätztes Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion.

Kerb in Hergenfeld

Mama hat frei

Basar Roxheim. Die Frauengemeinschaft Roxheim lädt am Sonntag, 18. November, ab 13 Uhr ins katholische Pfarrheim zu Kaffee und Kuchen ein. Außerdem bieten die Frauen weihnachtliche Geschenke wie Türkränze, Adventsgestecke und Gebäck zum Kauf an.

Schmittenstollen Niederhausen. Die diesjährige Besuchersaison am Schmittenstollen ist zwar vorbei, aber es gibt trotzdem einige Veranstaltungen im Lembergwald. Und unter dem Motto „Warten auf Schnee“ und für Naturfreunde, für die es kein schlechtes Wetter gibt, hat die Grillhütte auch im Winter jeden Sonntag ab 10.30 Uhr geöffnet und bietet „Heißes“ aus dem Topf und vom Grill.

Mandel

Spielzeugbasar Mandel. Am Samstag, 24. November, findet von 19 bis 21 Uhr der Spielzeugbasar in der Schlossberghalle statt. Es werden gut erhaltenes Spielzeug, Faschingskostüme, Bücher, DVDs, CDs, Fahrräder, Roller etc. sowie selbstgemachte, kreative Produkte angeboten. Die Selbstverkäufer reservieren bitte per E-Mail (FoeVeWichtelhaus@t-online.de) einen Tisch. Von 19 bis 22 Uhr können die Gäste den Abend bei einem Glas Sekt und Fingerfood (gerne auch zum Mitnehmen) ausklingen lassen.

Mit Uli Holzhausen

Kinderbetreuung

Frauengemeinschaft

Warten auf Schnee

Chansongeschichte

Duchroth. Die Landfrauen haben für Samstag, 1. Dezember, den Besuch des Weihnachtsmarktes Mannheim mit dem Busunternehmen Trierweiler organisiert. Der Fahrtpreis beträgt 18 €. Um Anmeldung bei Christa Schuster unter Tel. 06755-732 wird gebeten.

Hargesheim. Mama hat frei … und die Initiative „Bürger für Hargesheim“ (BfH) betreut die Kinder. Am Samstag, 8. Dezember, betreuen die Bürger für Hargesheim von 9 bis 12 Uhr Hargesheimer Kinder im Alter von vier bis acht Jahren im ev. Gemeindehaus. Die Kinder können drei Stunden lang spielen, kleine Weihnachtsbasteleien kreieren und Weihnachtsgeschichten lesen. Kontakt: Katha@drusenheimer.de. Die Plätze sind auf 20 Stück begrenzt, bei weniger als fünf Anmeldungen findet die Aktion nicht statt.

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Mit „Ein Prost auf die Hergenfelder Kerb“, stimmte Bürgermeister Martin Theis (links) seine Amtskollegen Franz-Josef-Jost, Bürgermeister Wallhausen (rechts), Wilhelm Regner, Bürgermeister Spall (5. v. links), sowie die Gemeinderatsmitglieder, die fast vollständig anwesend waren, auf den Frühschoppen-Montag ein. Im Anschluss ging es noch zum Kirmesplatz, um den kleinen Dorfbewohnern noch ein paar Freifahrten auf dem Karussell zu bescheren.  Foto: M.McClain Hergenfeld (mm). Zum traditionellen Kerbe-Frühschoppen am Montag trafen sich Jung und Alt, von Gemeinderat und Bürgermeister bis hin zu Revier-Förstern und ehemaligen Tanzgruppen-Mädels im Gasthaus Weißenfels in der Soonwaldstraße. „Die Kerb war bis hierhin

schon ein toller Erfolg. Bereits am Freitag waren rund 350 Besucher hier, um mit uns den alljährlichen Martinsumzug zu begleiten und anschließend die Kerb mit ihren Kirmesbuden und dem Karussell zu eröffnen. Bei herrlichem Wetter waren auch der Samstag und Sonntag gut besucht und,

wie Sie sehen, kommen auch viele Gäste von den umliegenden Gemeinden gerne zu uns, um unsere Kirmes zu feiern“, berichtet Bürgermeister Martin Theis mit einem Blick in die Tischrunde, an der auch einige Bürgermeister der umliegenden Gemeinden wie Spall und Wallhausen Platz fanden.

Münchwald. Am 16. November, dem „Klugen Freitag“, um 20 Uhr bietet die VHS Soonwald einen interessanten Vortrag von Uli Holzhausen, Autor und Liedermacher, an. Uli Holzhausen hat die legendären Festivals auf Burg Waldeck , Open Ohr u.a. miterlebt und mitgestaltet. Er gibt einen Überblick über die Lied- und Chansongeschichte der Bundesrepublik ab 1964. Die „68er“, die Liedermacherwelle und die Jugend- und Frauenemanzipation kommen zur Sprache. Kaum bekannte, spannende und informative Ton- und Bildaufnahmen ergänzen den Vortrag. Ort: Münchwald, Münchheide 8, Kostenbeitrag 3 €. Information und Anmeldung bei Barbara Langhans, Tel. 067066779.

Lichtvolle Momente

Märchenstunde Rüdesheim. Die Gemeindebücherei Rüdesheim veranstaltet am Freitag, 16. November, 19 Uhr, im Bürgerhaus, Kurt-Schumacherstraße 4, eine Märchenstunde mit dem Thema „Lichtvolle Momente“. Monika Lenger-Kirn erzählt Märchen und Dorle Glöckner sorgt für den musikalischen Rahmen. Der Eintritt ist frei.


KR KW 46 | 15. November 2018 | Seite 21

Ihre Gartenprofis vor Ort Bäume fällen auf eigenem Grund Keine Sorge ich komme jetzt nicht mit Fällschnitt, Fallrichtung und Fällkerbe daher. Das sollten sie vor einem „Kettensägenmassaker“ in ihrem Bereich im Griff haben oder einen Profi beauftragen. Mir geht es um die Punkte Sicherheit, warum muss der Baum weg, Naturschutz, Baumschutzsatzung. Keinem von ihnen muss ich die Gefährlichkeit einer Kettensäge erklären. Komisch, wer da trotzdem in halber Freizeitkleidung schnell mal was wegschaffen will. Was soll da passieren? Ratsch, schon ist die Säge weggerutscht und so eine Jeans hat halt nur einen sehr begrenzten Schutzeffekt. Da haben mir gut ausgebildete „Kettensägenmänner“ imponiert. Die gehen halt richtig gewissenhaft vor. Weil sie es gelernt haben. Bis zu einem gewissen Maß ist das auch für den Privatmann möglich. Erst mal Gehirn einschalten, schauen was Sache ist, Plan machen, Schutzkleidung anziehen und dann erst loslegen. Natürlich sollte das Werkzeug in ordentlichem Zustand sein. Rutschende Kettenbremse, wackeliger oder gar fehlender Schutz sind nicht vertrauenserweckend. Alleine Fällarbeiten durchführen muss wegen der Unfallgefahr wirklich nicht sein. Bevor mit diesem gefährlichen Werkzeug gearbeitet wird ist ein Lehrgang eigentlich selbstverständlich. Schauen wir uns einige Punkte vor der eigentlichen Arbeit an. Warum muss ein Baum weg? • Sicherheit, er ist krankheitsbedingt nicht mehr standfest genug. Auch als Privatperson habe ich eine Verkehrssicherungspflicht. Baum pflanzen und das war es, geht so nicht. Der Besitzer kann für Schäden haftbar sein. • Durch seine Größe ist der Sicherheitsabstand zu Gebäuden und Stromleitungen nicht mehr gewährleistet. • Seine Wurzeln verursachen Schäden an Mauerwerk, Wegen, Kanal usw. • Es gibt rechtliche Probleme mit der Nachbarschaft. • Eine Baumaßnahme steht an und da stört das Teil.

• Der Gartenbereich wird neu gestaltet. Solche Fällarbeiten sind gut in der Winterzeit durchführbar. Es brüten keine Vögel und der Boden ist bei Frost gut begehbar. Laubbäume haben keine Blätter, was den Einblick erleichtert. Zusätzlich ist jetzt eine arbeitsärmere Gartenzeit. Einen Sicherheitsaspekt zum eigentlichen Baumfällen muss ich aber noch loswerden. Achten sie auf das Wetter. Vor allem wenn es stark windet. Je nach Größe des Baumes entscheidet das ob die Maßnahme ohne Schwierigkeiten durchführbar ist. Ein paar kleine Obstbäume sind da nicht das Problem. Ein 15 m hoher und entsprechend breiter Nadelbaum ist da ein anderes Kaliber. Bei starkem Wind macht das schon richtig Schwierigkeiten mit der Fallrichtung. Plötzlich verdreht der sich durch eine Böe und fällt schlagartig ganz wo anders hin. Selbstverständlich können sie den Stamm auch Stück für Stück von oben nach unten wegnehmen. Ist trotzdem nicht ungefährlich. Wer jetzt denkt auf meinem Grund und Boden kann ich schalten und walten, also fällen wie ich will, befindet sich da durchaus auch mal im Irrtum. Viele Städte und Gemeinden haben Baumschutzsatzungen. Diese regeln ab welcher Größe, Durchmesser, Alter usw. Gehölze entfernt werden dürfen. Grundsätzlich macht es Sinn bei der zuständigen Verwaltung, Bürgermeister, Kreisverwaltung, nachzufragen. Manchmal stehen Bäume auch auf öffentlichen Flächen ohne Kenntnis des vermeintlichen Besitzers. Da fällt mir z. B. das Bachufer ein. Versehentlich glaubt der Gartenbesitzer dass der Bereich noch zu ihm gehört. Ohne böse Absicht ist da ein ganz herbes Erwachen möglich. Die Variante absägen und fertig, praktisch wo kein Kläger da kein Richter, empfinde ich als mutig. Die gängigen Obstbäume oder eine kaputte Thuja im Garten fallen normal nicht unter diesen Schutzstatus. Besonders landschaftsprägende Bäume oder sogar als Naturdenkmal eingestufte genießen

einen erhöhten Schutz. Hier ist im Bedarfsfall eine Sondergenehmigung notwendig. Das geht nicht auf die Schnelle. Da kommt auch die zuständige Behörde mal vor Ort um das zu begutachten. Je nach Sachlage kann eine Ersatzpflanzung verlangt werden. Haben sie schon mal was von Grenzbäumen gehört? Wie der Name schon sagt, das Teil steht auf einer Grundstücksgrenze. Damit gehört der Baum mehreren Personen. Diese Eigentümer müssen der Wegnahme zustimmen. Ähnlich verhält es sich bei Bäumen in Gärten die von mehreren Mietparteien genutzt werden. Eigenmächtiges Handeln zieht dann durchaus Schadensersatz nach sich. Zu guter Letzt muss ich noch ein weitverbreitetes Missverständnis aufklären. Jedes Jahr tun Experten in den Medien ihre Meinung zum Schnitt bzw. Fällen von Bäumen und Hecken im Garten kund. Da geistert ein Schutzzeitraum vom 1. März – 30. September rum. In dieser Zeit dürften keine Schnitt- und Fällarbeiten stattfinden. Das betrifft die freie Landschaft. Also Bäume, Windschutzhecken und Vergleichbares auf Äckern oder am Rand von Straßen und Wegen. Mit meinen Worten gesprochen, innerhalb geschlossener Bereiche, in ihrem Garten im Dorf, in der Kleingartenanlage können unter bestimmten Voraussetzungen diese Maßnahmen durchgeführt werden (§ 39, Bundesnaturschutzgesetz). Überlegen sie mal wie die ganzen Garten-, Landschaftsbaubetriebe ihre Arbeit, u. a. ihren jährlichen Heckenschnitt, sonst erledigen sollen. Ich erwarte natürlich von jedem Gartenfreund Rücksichtnahme auf Tiere die bei seiner Schnittaktion in Mitleidenschaft gezogen werden könnten. Brütenden Vögeln sägt kein Naturliebhaber den Ast weg. Da schafft man weiträumig drumrum. Wenn denn die Aktion unbedingt in diesem Zeitraum sein muss. Was oft zu überlegen ist.  Hans Willi Konrad, DLR R-N-H  Bad Kreuznach

Für Ihre Außenanlage sind wir der richtige Ansprechpartner. Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 www.creativ-gartengestaltung.de

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten

Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com

Baumdienst Schnorr Gensingen • Wir fällen Ihre Bäume von oben nach unten • Wurzelentfernung • BAUMWURZELFRÄSDIENST • Baufeldräumungen • Häcksel-Service • STURMSCHADEN-BESEITIGUNG Tel.: 0 67 27 / 22 92 75 · Mobil.: 01 70 / 5 44 61 74 Sie n für

aus:

ühre

rten ä g r e Wint ter Fens n Türe isen Mark

Wir f

metallbau lehr Carl-Zeiss-Straße 19 · 55129 MZ-Hechtsheim www.metallbau-lehr.de


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Trio Le Tarot

Seit 25 Jahren Wanderwarten Gitte und Arthur Thomas wurden vom IVV ausgezeichnet

Konzert St. Katharinen. Der Kulturverein lädt zum 8. „Kulturabend ¾ 8“ mit dem Trio Le Tarot aus dem Hunsrück ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 17. November, 19.45 Uhr, statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Le Tarot spielen Oldies, Country- und Westernmusik, deutsche Schlager, Kölsch- und Partymusik sowie aktuelle Charts. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Ort: Gemeindehaus St. Katharinen, Keltenstraße 2. Es gibt Weine vom örtlichen Winzer sowie einen Imbiss.

Alpenverein

Wanderung Traisen. Am Samstag, 24. November, geht es mit der hiesigen Sektion des Deutschen Alpenvereins (Auf dem Rotenfels in Traisen) zur „Wanderung vom Rhein zum Ohligsberg“. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Historischen Turm an der B9 vor 55413 Rheindiebach. Die Wanderstrecke: Schellengang, Hochwiesen, Emmerichshütte mit Einkehr, weiter am Soonwaldsteig, Ohligsberg, Eselsfels, Felsnase bei Oberheimbach, Niederheimbach und am Rhein entlang zurück zum Turm an der B9. Die Wegstrecke beträgt etwa 25 Kilometer (mit 500 hm) und wird sechs Stunden Gehzeit brauchen. Gäste sind willkommen. Infos bei Martin Wippich unter Tel. 06706-8244.

Grüne im Kreis

KW 46 | 15. November 2018

Mandel (red). Arthur Thomas, der Wanderwart des TuS Mandel, erntete viel Lob für die Wanderstrecken über 6, 10 und 20 Kilo-

metern, bei der Wanderung des Internationalen Volkssportverbandes (IVV) in Mandel am vergangenen Wochenende. Die Stre-

cken boten eine abwechslungsreiche Mischung aus Wegen durch Wald, Wiesen und Weinberge, Teilstücke führten auch über den erst kürzlich errichteten Hildegardpilgerweg. Nach der schönen Anstrengung ließen es sich die Gäste bei Kaffee, Kuchen und warmer Küche gut gehen. Arthur und Gitte Thomas sind nunmehr seit 25 Jahren für die Veranstaltung verantwortlich und wurden vom IVV-Verband und dem TuS Mandel besonders geehrt. Arthur Thomas nutzte die Gelegenheit, um den vielen Helfern zu danken. Ohne deren tatkräftige Unterstützung sei eine solche Veranstaltung nicht durchführbar.  Foto: privat

Tempo 30 in der Nacht Grüne beantragen Geschwindigkeitsreduzierung Langenlonsheim (red). Für den Ortsgemeinderat am heutigen Donnerstag, 19 Uhr, im Sitzungssaal, haben die Bündnis-Grünen den Antrag gestellt, über eine Geschwindigkeitsreduzierung in Langenlonsheim zu diskutieren. Konkret heißt es: „Die Ortsgemeinde Langenlonsheim führt ei-

ne nächtliche Höchstgeschwindigkeit von 30 km/Stunde in der Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr für die Naheweinstraße zwischen den nördlichen und südlichen Ortsausgängen und dem schon bestehenden innerörtlichen Bereich mit 30 km/Stunde ein.“ Zur Begründung schreibt die Partei, dass wieder-

holt über schnelles Autofahren in der Nacht auf der gesamten Länge der Naheweinstraße berichtet wurde. Eine nächtliche Höchstgeschwindigkeit von 30 km/Stunde auf der gesamten Naheweinstraße sei geeignet, den Durchgangsverkehr insgesamt in der Nacht zu entschleunigen.

Ehrenamt ist unverzichtbar Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück spendet an Vereine der Region

Versammlung Waldböckelheim. Die nächste Kreismitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen findet am Donnerstag, 22. November, 20 Uhr, im Gasthaus Hehner-Kilz statt. Die Jugendarbeit im Landkreis steht im Mittelpunkt dieser Versammlung. Dazu ist Günter Kistner vom Kreisjugendring angefragt. Weitere Punkte sind der Bericht von der Bundesdelegiertenkonferenz zur Aufstellung der Liste und dem Programm zur Europawahl. Außerdem werden die acht Delegierten des Kreisverbandes zur Landesdelegiertenkonferenz am 8. und 9. Dezember in Bingen gewählt.

Wanderfreunde

Termine Waldböckelheim. Bei den Wanderfreunden stehen folgende Termine im Kalender: Mittwoch, 21. November, 16 Uhr: Kaffeeklatsch der Wanderfrauen im Vereinslokal Gasthaus „Zur Linde“. Interessierte Gastfrauen sind willkommen. Am Wochenende, 24. und 25. November, geht es zur IVV-Wanderung in Spabrücken. Start von 8 bis 13 Uhr; Start und Ziel ist das Sportgelände, Soonwaldhalle, Spabrücken.

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Programmvorstellung

Landfrauen Duchroth. Am Donnerstag, 29. November, 19 Uhr, wird das Jahresprogramm 2018/2019 vorgestellt. Treffpunkt ist das Ev. Gemeindehaus. Es wird ein Imbiss angeboten. Bitte bei Christa Schuster unter Tel. 06755-732 anmelden.

In Gutenberg

Adventskonzert Gutenberg. Der Gesangverein hat für den 2. Dezember, 17 Uhr, sein Adventskonzert in der Evangelischen Kirche vorbereitet. Das Programm wird gestaltet von: MGV Spabrücken/Dalberg, Ev. Kirchenchor (Chörchen), Das Gutenberger Barockensemble und dem Veranstaltenden GV Gutenberg. Im Anschluss gibt es einen Umtrunk mit Häppchen im Evangelischen Gemeindehaus. Der Eintritt ist frei.

VdK Waldböckelheim

Weihnachtsfeier Waldböckelheim. Der VdK-Ortsverband hat für Freitag, 30. November, 19 Uhr, die Weihnachtsfeier im Bürgerhaus Waldböckelheim vorbereitet. Einlass ist ab 18 Uhr. Es gibt etwas zu Essen, Getränke und ein vorweihnachtliches Programm. Wer für den Hin- und Rückweg einen Fahrdienst benötigt, möge sich bitte melden. Für Mitglieder ist das Essen (außer Getränken) an diesem Abend frei. Freunde und Bekannte erhalten Speisen zu einem Kostenbeitrag von 8 €, der bei der Anmeldung zu entrichten ist. Anmeldungen bis zum 22. November bei Elke Schmidt unter Tel. 06758-6152, Friedhelm Kipp, 06758-7121 und Silvia Brächer, 06758-8344.

Um den „Weißenfels“

Adventwanderung Auch der Förderverein Freunde der Dalburg e.V. freute sich über einen Zuschuss für die zahlreichen Sanierungsund Renovierungsmaßnahmen, die an der alten Burg anstehen. Den symbolischen Scheck überreichte Axel May, Regionaldirektor der Volksbank Rhein Nahe Hunsrück, an die Kinder vom Montessori Kinderhaus Foto: M.McClain Braunweiler, die jenen stellvertretend für alle in Empfang nahmen.  Hargesheim (mm). Spendengelder in Gesamthöhe von 153.375 Euro durften Vereine und Institutionen, die sich ehrenamtlich in der Region engagieren, im letzten Jahr dank der Volksbank Rhein-NaheHunsrück in Empfang nehmen. Allein mit Zuwendungen von 40.670 Euro wurde in Regionen der VG Rüdesheim, Bad Sobernheim und Kirn vielen Vereinen unter die Arme gegriffen. Regionaldirektor Axel May würdigte den Einsatz mit einer kleinen Feierstunde in der Geschäftsstelle in Hargesheim und lud alle Vertreter stellvertretend für ihren Ver-

ein zur symbolischen Spendenübergabe ein. „Ehrenamt ist unverzichtbar. Es ist eine Tätigkeit, die unentgeltlich, freiwillig und für das Wohl anderer erfolgt. Dies unterstützen wir, als Bank der Region, sehr gerne“, betont May. Die Spenden gingen an die Jugendfeuerwehr in Wallhausen, die mit Winterjacken ausgestattet wurde, und das Schwimmbad in Wallhausen, das allein von der Gemeinde betrieben wird, bekam ein neues Sonnensegel für das Planschbecken. Der SV Oberhausen freute sich über eine neue Zaunanlage und im Wichtelhaus

Mandel wurde mit der musikalischen Früherziehung begonnen. Durch den Aufstieg in die Bezirksliga waren beim VfL Windesheim neue sanitäre Anlagen sowie eine Schiedsrichterkabine erforderlich und das Montessori Kinderhaus Braunweiler benötigte dringend ein neues Spielehaus. Der FSV Niederhausen bekam ein neues Ballfangnetz und der Kriminalpräventive Rat der VG Rüdesheim „EASI“ (Erlebnis Aktion Spaß Info) wird mit dem Geld noch mehr Kinder unterstützen können, um ihnen Alternativen eines abwechslungsreichen Alltags anzubieten.

Spabrücken. Zu ihrer 67. Internationalen Volkswanderung laden die Wanderfreunde Spall die Bevölkerung am Wochenende, 24. und 25. November, in die Soonwaldgemeinde Spabrücken ein. Das Motto „Auf den Spuren von Luchs und Wildkatze“ wird auf zwei Strecken von 6 bzw. 10 Kilometern Länge erwandert. Gestartet wird an der Soonwaldhalle. Auf beiden Strecken befinden sich sogenannte Kontrollstellen, die zu einer kurzen Rast einladen. Am Zielort, der Soonwaldhalle, erwartet die Wanderer ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot. Der Erwerb einer Startkarte zum Preis von 2 € berechtigt den Wanderer zur Teilnahme an der IVVWertung und ist gleichzeitig eine Unfallversicherung für die ausgeschilderten Strecken.


15. November 2018 | KW 46

Kreuznacher Rundschau | 23




24 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Aspisheim

Weingut Murach Do – Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Do. frisches Mett

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. – So. ab 17 Uhr Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Gebr. Kalbsleber, Feldsalat, Hirschgulasch m. Semmelknödel, Kalbsleber m. Kartoffelpü., Panna Cotta

Bingen- Sponsheim

Zirkel‘s Kuhkapellchen Weingut Zirkel GbR Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gensingen

Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 h Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Montag Ruhetag Jeden Sonntag: Sonntagsbraten

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Frische Halbe Hähnchen à la und ab 17 Uhr Backstubb in Dromersheim

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Hackenheim

Weinstube Wilhelm Mo., Di., u. Do.-Sa. Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196 ab 17 h, So. ab 16 h Freizag Schnitzelabend Mi. Ruhetag Jeden 2. u. 4. Sonntag i. Monat geöffnet.

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 8. 12. „Weihnachten auf dem Land“ Anm. erbeten

EXTRAVAGANT WOHNEN AUF EINER EBENE! Architektenhaus Fokus

Do., Fr., Sa., ab 17 Uhr

Pfaffen- Lenka‘s Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. 12-14:30 h+ab 18h Altböhmischer Entenbraten u. Gänsekeule. Nach Vorbestellung! Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. + Sa. ab 18 h Heinrich-Kreuz-Str. 12, Tel.: 0671-66160 So. ab 17 j Letztes Wochenende

Roth

Weingut R. Sturm Fr. + Sa. ab 18 Uhr Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 So. ab 17 Uhr 15 Jahre Straußwirtschaft, www.sturm-wein.de

Weitere Informationen unter: Telefon 06721 1548210 ▪ www.kern-haus.de/mainz

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Bad Kreuznach

Wohn- und Geschäftshaus 2 Wohnungen und 1 Ladengeschäft, teil unterkellert in attraktiver zentraler Lage, Nähe Bahnhof/Fußgängerzone Baujahr 1948. ENA: Bei Besichtigung

VHB € 270.000,– Erfahren Sie mehr unter: www.fejo-jodeleitimmobilien.de

s Immobilien-Center

Rümmelsheim Straußwirtschaft/Weingut Do. –So. ab 17 Uhr Weinheimer Hof, Familie Ulrich Pieroth Hauptstraße 21, Tel.: 06721-994606 www.weinheimer-hof.de Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Genheim

Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Federweißerverkauf Sa. 17.11. geschl. Bigos und Allgäuer Hawaiischnitzel

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Diese Woche: Schlachtfest Wallhausen

Fr.- Mo. ab 17 h

Weinhaus Barth Do./ Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Ihre Ansprechpartner: Stilvolles Anwesen in Toplage! Luxuriöser Bungalow in KH-Winzenheim

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

Kapitalanleger aufgepasst! MFH mit Gewerbe in Bad Kreuznach

0671 94-55555

s Sparkasse Rhein-Nahe

4 ZKB, ca. 181 m² Wfl., G-WC, HWR, Win- 2 Wohneinheiten mit insgesamt 231 m² Wfl., tergarten, Kamin, Grdst, 601 m², Terrasse, 2 Gewerbeeinheiten mit 165 m², Im Auftrag der LBS Steingarten, Garage,Jörg Stellplatz, frei nach voll vermietet. Immobilien GmbH Ines Leibrock Herrmann Absprache.

s Immobilien-Center Energieausweis: bedarfsorientiert

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 169,20 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: F Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1978

Endenergiebedarf: 232,60 kWh/(m²·a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1953

Objekt-Nr.: 09310

Objekt-Nr.: 09338

Kaufpreis 439.000 €

Ihre Ansprechpartner:

Kaufpreis 499.000 €

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

0671 94-55555

Fr., Sa., So. ab 17 h Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967 Sa. 17.11. geschlossene Gesellschaft Ines Leibrock

Jörg Herrmann

Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

s Sparkasse Rhein-Nahe


Kreuznacher Rundschau | 25

E x p E r t E n t i p p

Immobilien in

Christian Stark Ihr Makler

Die Zukunft seit 1985 des Wohnens: Checkliste für Kapitalanleger ImmobilienSmall-WorldEin Wohnungskauf ist für die meisten Menschen verkauf gut geplant! die größte Anschaffung ihres Lebens. Neben den Networks

BAD KREUZNACH

mieten & kaufen

richtigen Finanzierungen kommt vorso allem auf die Bei einem Hausverkauf gilteses, einiges Individualisierung ist einan. Megatrend sorgfältige Auswahl An erster Stelle zu beachten unddes zu Objektes planen. Damit Sie den unserer – auch beim Wohnen! Der stehe dabeiZeit die Frage der empfehle Vermietbarkeit. ZuÜberblick behalten, ich Lage, Ihnen, Traum Haus müssen fürfürdiedie ist schnitt undvom Ausstattung denEwigkeit Anforderungen ordentliche Checklisten Verkaufsvorbereitungen, für Vertragsverhandlung möglichst Mieter entsprechen. nach wievieler vorpotenzieller realdie – doch längst hat sich

Mieterhöhung kann nicht durch Mietpreis-Check von Immobilienscout24 begründet werden Die Begründung eines Mieterhöhungsverlangens mit dem Mietpreis-Check des Immobilienportals Immobilienscout24 erfüllt die rechtlichen Anforderungen für eine Mieterhöhung nicht. Dieser bildet auch nur die gegenwärtigen Vermietervorstellungen zur Miethöhe ab und nicht die tatsächlich vereinbarten Mieten innerhalb der letzten vier Jahre. Hintergrund: Mieterhöhung anhand von Mietpreis-Check Die Vermieterin einer Wohnung in München verlangt vom Mieter die Zustimmung zu einer Mieterhöhung. In ihrem schriftlichen Mieterhöhungsverlangen bezog sich die Vermieterin auf den „Mietpreis-Check“ des Immobilienportals Immobilienscout24. Mithilfe dieses Angebots lässt sich der Werbeaussage zufolge auf einer Datenbasis von mehr als 5 Millio-

nen Mietobjekten die für eine bestimmte Wohnung angemessene Miete ermitteln. Die Vermieterin meint, dass ihr Mieterhöhungsverlangen der gesetzlichen Form genüge. Den Mietspiegel für die Landeshauptstadt München könne man aufgrund fehlender Nachvollziehbarkeit nicht heranziehen. Da für München keine Mietdatenbank existiere und aufgrund der städtebaulichen Verfehlungen der Stadt München auch keine Vergleichswohnungen gefunden werden könnten, sei sie gezwungen gewesen, für die Begründung ihres Mieterhöhungsverlangens auf private Datenbanken zurückzugreifen. Die nunmehr verlangte Kaltmiete sei überdies ortsüblich und angemessen. Der Mieter hält das Mieterhöhungsverlangen für unwirksam und weigert sich, die verlangte höhere Miete zu zahlen.

Entscheidung: Mieterhöhungsverlangen ist formell unwirksam Die auf Zustimmung zur Mieterhöhung gerichtete Klage hat keinen Erfolg. Der Mietpreis-Check von Immobilienscout24 ist kein den gesetzlichen Anforderungen entsprechendes Begründungsmittel für eine Mieterhöhung. Das Mieterhöhungsverlangen ist daher formell unwirksam. Zum einen wird die ortsübliche Vergleichsmiete nach § 558 Abs. 2 BGB aus den üblichen Mieten in der jeweiligen Gemeinde gebildet, die in den letzten vier Jahren vereinbart wurden. Da die im Mietpreis-Check in Bezug genommenen Vergleichsmieten nicht auf München beschränkt sind, ist dieser schon aus diesem Grund als Begründungsmittel nicht formell ausreichend.

Außerdem handelt es sich bei den Angeboten auf Immobilienscout24 um solche von Vermietern, die mit deren einseitigen Preisvorstellungen verbunden sind und somit zu einem höheren Quadratmeterpreis gelangen. Zudem ist nicht sichergestellt, dass die Mietverträge auch tatsächlich mit den eingestellten Preisvorstellungen abgeschlossen wurden. Auch dies spricht gegen die formelle Wirksamkeit des gewählten Begründungsmittels. Schließlich bietet der MietpreisCheck nur die gegenwärtigen Vermietervorstellungen hinsichtlich der Miethöhe ab und nicht die tatsächlich vereinbarten Mieten innerhalb der letzten vier Jahre.

(AG München, Urteil v. 7.3.2018, 472 C 23258/17; Berufung vom LG München I am 3.9.2018 zurückgewiesen) 

Anzeige

15. November 2018 | KW 46

Quelle: haufe.de

sowie für die Übergabe zu machen. unser gesellschaftliches Zusammenleben Der Standort: Eine Wohnung sollte in derHeute Regel stelle ich Ihnen vor, welche Unterlagen gut erreichbar sein, mit Auto als auch mitSie öfverändert. Dreisowohl aus vier Haushalten in u.a. für das Erstellen des Exposés, aber auch fentlichem Nahverkehr. Anleger sollten sich bei der Deutschland sind Einbzw. Zweipersofür den Vertragsabschluss benötigen: Auswahl möglicher Standorte vor und allem nenhaushalte. Nähe zunächst zu Familie – Grundrisse vomDie Haus von der demographischen Entwicklung in der RegiFreunden ist immerdesnoch wichtig, aber – Lageplan/Flurplan Grundstücks on leiten lassen. Die Chance der Vermietung steigt je – Angaben Haus (Wohnfläche, Grundnicht mehrzum unbedingt die Bindung an größer das Bevölkerungswachstum ist. stücksfläche, Baujahr, Anzahl Zimmer etc.)

einen geografischen Raum.Während sich

Die Wohnung: Bei der Besichtigung sollten neben – Grundbuchauszug die technologische Welt immer schneller der Wohnungskonzeption die ersten Eindrücke – Versicherungsunterlagen dreht, suchen wir dasDer Leben in der – Nebenkostenabrechnung/Auflistung der nicht außen vor bleiben. Zustand der Natur, Fassade, daslaufenden sich nichtKosten an derundGeschwindigkeit des Eingangsbereiches des Treppenhausesder sind Außenwelt orientiert. wird vom – eine Auflistung der Renovierungswichtige Indikatioren für letzten dieWohnen Qualität des Objektes. und Sanierungsmaßnahmen (z.B.zur Fenster, Besonders wichtigÜbel ist auch, dassGenuss, die Wohnung einen notwendigen zum ArzDach, Heizung etc.) Balkon nei. Dahat.das Leben immer flexibler und si– evtl. Hauswert-Gutachten

tuationsgebundener wird, müssenderauch Die Investitionskosten: Die Kosten Inve– Energieausweis (Pflicht) stition gehörenflexibler zu den wichtigsten beim Wohnorte werden.Kriterien Moderne Stellen Sie sich dem Verkauf folgende Wohnungskauf. Die vor zusätzlich Kaufpreis anfalHaushalte werden auf einzum Leben in SmallFragen:Erwerbsnebenkosten (Grunderwerbsteuer, lenden World-Networks nicht verzichten – Wie kann der meines Hauseswollen seriös Maklerprovion und Wert sollten beachtet werden. und können. SieNotar) werden daswerden? Internet der und kostengünstig ermittelt Hinzu kommt das monatliche Hausgeld einschl. VerDinge mit intelligenten Wohnkonzepten – Wie läuft eine Hausbewertung ab? Wie walter und Rücklagen. Unbedingt prüfen, wie sich viel ist mein Haus aktuellPunkt wert? gebracht: verknüpfen, auf den die Kosten zusammensetzen. – Zu welchem Preis sollte es am Markt anModerne Haushalte sind Netzwerke.

Diegeboten Unterlagen: Wichtig sind: die Baubeschreiwerden? Mit welchem VerhandProsit Herzlichst Ihr bung, der2017! Grundsteuerbescheid, die Feuerversichelungsspielraum? rung, die Hausgeldabrechnung mit Wirtchaftsplan, Gerne unterstütze ich Sie bei der Antwortdie Wohnflächenberechnung sowie die Teilungsfindung! erklärung und die Protokolle der Eigentümerversammlung. Letzteres ist besonders wichtig, denn im Gegensatz zum Hausbesitzer Christian Stark ist der WohnungsbesitzerImmobilien mit seinem Eigentum e. K.in das Eigentum und in die Interessen der anderen Wohnungseigentümer Kurhausstraße 20a der jeweiligen Wohnanlage eingebunden.

55543 Bad Kreuznach ChristianStark Immobilien e.K. Tel. 06 71 – 9 20 36 00 Kurhausstraße20a 0 61 31 – 94 20 20 55543Tel. BadKreuznach www.christianstark.eu Tel. 0671-9203600 www.facebook.com/ www.christianstark.eu ChristianStarkImmobilien Whnsinnig stark

Immobilien Christiane Klutz

Für sorgfältig ausgesuchte Kunden suchen wir Einfamilienhäuser und Salinenstr. 13 Eigentumswonungen. 55543 Bad Kreuznach, Unsere Leistungen sind für den Tel.: 0671-9200852, E-Mail: cklutz@hotmail.de Verkäufer kostenfrei.

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Geibstrasse 22 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Wohnen wo andere Urlaub machen! Und das ganz in der Nähe des Golfplatzes. In Feilbingert steht dieses 205 qm großes, gepflegtes EFH mit Pool und einem Traumgrundstück von 890 qm für 375.000,–€ Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Wohnen in 1 a Lage von KH-Süd. Diese großzügige Immobilie mit 331 qm Wohnfläche bietet Ihnen viele Aspekte, wie z.B. Wohnen mit 2 Generationen, Wohnen und Arbeiten unter einem Dach oder Wohnen und zusätzlich Miete generieren. Die Lage mit einem parkähnlichen Grundstück von 1.438 qm ist für Bad Kreuznach einmalig. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Wir haben die Erfahrung, Sie die Immobilie. Wir suchen aktuell Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser in Bad Kreuznach, Rüdesheim und Hargesheim! Ab 4 Zimmer, Küche, Bad, guter bis leichter renovierungsbedürftiger Zustand, mit Garten und Garage oder Stellplatz Wenn Sie so etwas oder ähnliches zu verkaufen haben, rufen Sie uns bitte an! 0671 481206


Region

26 | Kreuznacher Rundschau

KW 46 | 15. November 2018

Ausflug der Ehemaligen Ehemalige des Fanfarenzuges waren in St. Martin

Das Foto zeigt die Gruppe vor dem größten Weinfass der Welt.  Frei-Laubersheim (kk). Die Ehemaligen des Fanfarenzuges des TuS Frei-Laubersheim gestalteten jetzt ihren jährlichen Jahresausflug in die Pfalz nach Sankt Martin mit seinem Weintor und der herrlichen

Altstadt. Alle Teilnehmer dankten den Verantwortlichen für einen herrlichen Tag. Im Jahre 2019, nämlich vom 30. Mai bis 2. Juni geht’s dann auf eine Vier-TageTour in den Chiemgau und rund um

Foto: K. König den Chiemsee. Interessenten können sich bei Oswald Stumpf (Ossi) unter Tel. 06709-251, Otto Steeg unter 06709-274 oder für NeuBamberg, Konny König, Tel. 01718413540, melden.

Andrae holt Vereinstitel Rückblick auf die Tischtennis-Vereinsmeisterschaft

Norheim. Zum ersten Mal seit überraschend Tamara Boomder Gründung des Norheimer berg auftaucht. Sie ist als MutKultur- und Theatervereins ter aller Hippies bekannt, ge„Lampenfieber“ vor 10 Jahren nießt in den USA Kultstatus und spielt das Ensemble an drei Ta- zelebriert noch immer „Flowgen, nämlich am 24. November er Power“ und „Freie Liebe“. sowie am 1. und 2. Dezember. Sie tourt durch Europa, um eiDie große Nachfrage von The- ne Dokumentation über ihr sehr ausschweifendes aterfreunden machte es erfor- bewegtes, derlich, die neueste Inszenie- Leben zu machen. Dabei erinrung von Andreas Wening in nert sie sich auch an einen jundrei Akten entsprechend aufzu- gen Studenten namens Bernhard Dünnes, mit dem sie eine führen. lange Zeit lang Tisch und Bett Zum Theaterstück selbst: Die Hippie-Zeit kehrt in die Nor- geteilt hat. Innerhalb kürzester heimer Rotenfelshalle zurück. Zeit stürzt sie die spießige, heile Die Wiederwahl von Landrat Welt des Landratsamts von eiBernhard Dünnes scheint nur ner Katastrophe in die nächnoch reine Formsache zu sein, ste und dies ist erst der Anfang, deshalb nehmen die Vorbe- denn plötzlich erscheint auch reitungen für den Wahlkampf dort die Welt „buntig“ … „bluauch gelassen ihren Lauf, bis mig“ … „flippig“. KRU13_08_168_info

Waldböckelheim (red). Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennisspieler des TuS Waldböckelheim konnte Marcel Andrae die Vereinskrone sichern. In dem Finale der Herren A-Klasse bezwang er seinen Mannschaftskollegen Heiko Kehl in vier Sätzen. In der Herren B-Klasse konn-

te Oliver Scheib seinen Titel aus dem vergangenen Jahr, ebenso wie Gerd Wohlleben in der Herren C-Klasse, verteidigen. Das Teilnehmerfeld der Herren D-Klasse wurde durch Arnulf Schatz aus der fünften Mannschaft dominiert. Eine gelungene Veranstaltung mit tollen Sachpreisen und gemütlichem Bei-

Denkmalschutz gesichert Bundesmittel für die Dalburg bewilligt heimische Bundestagsabgeordnete Antje Lezius hatte sich für die Fördergelder eingesetzt. Sie erfuhr während der Sitzungswoche von dem positiven Bescheid. „Die Dalburg Dalberg ist ein wunderschöner Ort und ein Teil unserer historischen Identität unserer Region. Zuletzt habe ich die Burgruine auf meiner Sommertour besucht und gleich zugesagt, mich für die Förderung einzusetzen. Ich freue mich sehr, dass es nun geklappt hat.“

1 - 5 LOSEN Gerücht, Nachrede (lat.)

Verteidigung bei Gefahr

F O A N S M O L1 C A T O W T H E4 K G H B R E

Antrieb, Anreiz frz. Komödiendichter

Abk. für Gegner HandelsCäsars gesetzbuch

Schanktisch Tiroler Alpenpass

heißes Rumgetränk

edle Blume

norwegische Hauptstadt

eine der Nordfrie- Wissenssischen durst Inseln

bereitwillig

kleine Metallschlinge

F P O2 R N I E R E H U G R O G E E I R O S3 E N5 N E R Hühnerprodukt

sammensein fand nach fast sieben Stunden Tischtennissport mit der Siegerehrung einen würdigen Abschluss. Einziger Wermutstropfen: Aufgrund der ausgefallenen Heizung in der Kreis-Halle mussten die 24 teilnehmenden Spielerinnen und Spieler in die kleinere VG-Halle ausweichen. Foto: privat

Dalberg (red). Die Anfänge der Dalburg verlieren sich im Dunkel der Geschichte, vermutlich wurde sie aber bereits im Jahr 1170 angelegt. Damit blickt sie auf eine denkbar lange und für die Region bedeutungsvolle Geschichte zurück. Jetzt ist auch ihr Fort-

bestand für die Zukunft gesichert. Für Baumaßnahmen zur Sicherung und Instandhaltung der Burgruine Dalburg Dalberg stellt der Bund eine Förderung in Höhe von 175.000 Euro bereit. Das hat die Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt am Donnerstag ergeben. Die

Die Ruine ist in Teilen im Moment gesperrt, da einige Bereiche akut einsturzgefährdet sind. Diese Schäden sollen durch die Denkmalschutzmaßnahmen behoben werden und die größtenteils originale historische Substanz wieder hergestellt werden. Eine Arbeit für Spezialisten, die die Familie zu Salm-Salm und die ehrenamtliche Initiative „Freunde der Dalburg“ sowie die Gemeinde Dalberg, die die Burg jetzt pflegen, keinesfalls alleine leisten könnten. Foto: Archiv


15. November 2018 | KW 46

Schnäppchen Maler sucht Arbeit! Schnell und gut. Für weitere Arbeiten bitte anfragen unter Tel.: 0179-8651546

Kreuznacher Rundschau | 27

Stellenanzeigen

Butterzart ist ein etwas anderes Fachgeschäft für Qualitätsfleisch und Feinkost. Haben Sie genauso viel Leidenschaft für herausragendes Fleisch wie wir, dann werden Sie Teil unseres Teams. Aktuell suchen wir eine:

TEL.: 06708-641545 MOBIL: 0171/7603449

FLEISCHFACHVERKÄUFER (w/m)

MPU erforderlich? Kostenloser Infoabend am 20.11. um 17 Uhr Fahrschule Erbes

TEL.: 06708-641545 MOBIL: 0171/7603449 Zur Verstärkung unseres Teams

IhrProfil:

· Sie haben die Fähigkeit unsere Kunden freundlich und fachorientiert mit Ihrem Wissen rund um das Produkt Fleisch zu begeistern.

fürZur denVerstärkung ambulanten Nachtdienst suchen wir: unseres Teams für den Zur Verstärkung unseres Teams

· Sie beraten zur Zubereitung von unseren Fleisch- und Wildspeziali-

Schloßgartenstraße 26 55583 Bad Kreuznach-OT Bad Münster a. St. Ebernburg MPU Pilot Dipl. Psychol. H. Freyhof

für den ambulanten wir: ambulanten Dienst Nachtdienst suchen wir suchen für sofort: examinierte Fachkräfte

täten, geben Tipps und machen Appetit auf feine Köstlichkeiten aus der Region.

examinierte Fachkräfte Hauswirtschaftskräfte mit 1-jährigem oder 3-jährigemm/w

· Sie besitzen organisatorisches Talent, organisieren alles rund um

den Laden selbständig und sind an einer ansprechenden Produktpräsentation interessiert. Mit Ihrem geübten Auge für Frische und Qualität sowie Ihrem freundlichen Auftreten werden Sie auch den höchsten Kundenansprüchen gerecht.

für unseren ambulanten Dienst mit 1-jährigem oder 3-jährigem Examen. Examen.

· Hört es sich für Sie interessant an? Dann bewerben Sie sich! · Es erwartet Sie ein familiär geführtes und dynamisches Unternehmen mit abwechslungsreichen Aufgaben. Sie erhalten die Möglichkeit zum eigenverantwortlichen und teamorientierten Arbeiten mit einem leistungsgerechten Gehalt.

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung inklusive Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins.

Heidenmauer 31–33 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/6 88 02 info@fb-feinkost.de • www.beisiegel-fleisch.de

Stellenanz Fleisch-Fachverkäufer 90x125_TZ.indd 1

Hausgeräte defekt ?

Waschmaschinen, Spülmaschinen, Kühlschränke, Elektroherde, Einbaugeräte, oder benötigen Sie Ersatzteile ? Hier kommt Hilfe direkt. Schnell und zuverlässig. Hausgeräte Sebb 0176/39880686

erforderlich erforderlich

FB Feinkost GmbH

12.11.18 11:21

Besser wissen, was man isst.

Beisiegel Qualitätsfleisch wurde 1927 von Adam Beisiegel gegründet. Mittlerweile hat sich unser Unternehmen zu einem modernen Fleischhandelshaus weiterentwickelt. Aktuell suchen wir:

Kraftfahrer (M/W)

Kaufangebote Fußpflegegerät, Fa. Gerlach, Luna, bis 25000 Umdrehungen, mit Absaugung, ca. 3 J. alt, Preis 450 € Tel.: 0173-3105942

Ihr Profil: · Führerschein der Klassen C1E und CE · freundlicher und hilfsbereiter Kundenumgang · Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit · Loyalität gegenüber Ihrem Arbeitgeber und Mitarbeitern

4 gebrauchte Reifen, je 30 €, mit Ständer + Mercedes Alufelgen, Typ Firestone 195/65/R15 Tel.: 0160-99502099

Ihre Aufgaben: · Belieferung unserer Kunden mit Frischfleisch im Verteiler-Verkehr

Immobilien

Unterricht

Es erwarten Sie ein angemessenes Gehalt, ein familiäres Arbeitsumfeld und ein moderner Fuhrpark.

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Sind Sie neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung inklusive Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins.

Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660 Klavierunterricht v. erfahrener, diplomierter Klavierlehrerin für Schulkinder u. Erwachsene. Hausbesuch ist möglich. Schulferien kostenfrei; spreche deutsch u. russisch Tel.: 0671-8961842 oder 0152-05883499 Biete Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Französisch, Hausbesuche möglich Tel.: 0671-9289776

Auf der Auf derFels Fels22 67824 Feilbingert 67824 Feilbingert

*NEU* Über den Dächern von Bad Kreuznach mit einem herrlichen Fernblick, Galerie, offenem Kamin, 2 edlen Bädern, 2 Loggien plus Dachterrasse und weiteren Highlights erwarten Sie in dieser Wohnung als Haus im Haus mit ca. 148 m² Wohnfläche für € 359.000,– zzgl. 5,95% Maklercourtage inkl. 19% MwSt. ENEV: 184,4kWh(qma) Gas. Gleich Anrufen und besichtigen: HEFNER IMMOBILIEN 06131 9200034

BEISIEGEL Qualitätsfleisch GmbH & Co. KG Heidenmauer 31–33 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/6 88 02 info@beisiegel-fleisch.de • www.beisiegel-fleisch.de

Stellenanz Kraftfahrer 90x125_TZ.indd 1

Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

12.11.18 11:20

Schnäppchen GEBURTSTAG, original Zeitungen von jedem Tag, Jahrgangs-Weine v. jed. Jahr 1920 - 2017 HISTORIA VERLAG Tel. 0761-79027900 www.historia.net

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Gesuche Suche Eigentumswohnung oder Reihenhaus von privat Tel.: 0152-28064157 Haus/Grundstück in Hackenheim von privat zu kaufen gesucht Tel.: 06147-915422

Angebote Hochstätten: Garage + Lagerräume zu vermieten Tel.: 06362-1389 Windesheim, schöne, helle 2 ZKB, 55 m², ruhige Lage, Garage möglich, frühestens ab 01.12.2018 zu vermieten, 360 € + NK + KT Tel.: 0163-4609663 1 ZKB in Altenbamberg, 47 m², WM 395 € inkl. Autostellplatz + 2 MM KT ab sofort zu vermieten Tel.: 06362-3416 oder 0170-1597048


1

15.750,-1 15.750,-

Bei uns für

Autohaus Grünstadt GmbH Auto & Co. KG GmbH & Co. KG Pieroth AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Autohaus Grünstadt GmbH & Co.Bad KG 55543 Kreuznach Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt

1

Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford Focus Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 kW (85 PS), 6-GangSchaltgetriebe, Start-Stopp-System.

Schaltgetriebe, Start-Stopp-System.

Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - Deutschland 93 78 33 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de 0671 83415-0 Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - 93 78 33 1 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford Focus Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 kW (85 PS), 6-Gang-

FordStore

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford Focus : 6,0 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,8 (kombiniert); CO2-Emissionen: 110 g/km (kombiniert). (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Kraftstoffverbrauch Fassung): Ford Focus : 6,0 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,8 (kombiniert); CO2-Emissionen: 110 g/km (kombiniert).

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Stahlräder 6,5 J x 16 mit Radzierblenden und Reifen 205/60 R 16, FORD FOCUS TREND Berganfahrassistent, Ford Easy Fuel, Klimaanlage, manuell Stahlräder 6,5 J x 16 mit Radzierblenden und Reifen 205/60 R 16, Bei uns für Berganfahrassistent, Ford Easy Fuel, Klimaanlage, manuell

FORD FOCUS TREND

Der neue Ford Focus. Der neue Ford Focus.

Jetzt bei uns Jetzt bei uns

Die Die Ford Ford Flatrate Flatrate   NULL NULL Anzahlung Anzahlung   NULL NULL Wartungskosten Wartungskosten   NULL NULL Garantiesorgen Garantiesorgen   4 4 Jahre Jahre lang lang

EZ 03/18, KM 17.900, KW 132, PS 180, Farbe: Beige Metallic, Ford Navigationssystem mit SYNC, Ford Key Free System zum schlüsselfreien entriegeln, Panorama Schiebedach, Einpark-Assistent, uvm. 31.350 €

Ford Kuga Vignale TDCi 4x4

EZ 06/18, KM 14.800, KW 110, PS 149, Farbe: Iridium Schwarz-Metallic, Ford Navigationssystem, Xenon Abbiegelicht und Kurvenlicht, Scheinwerfer-Waschanlage, MyKey-Schlüsselsystem, uvm.  24.350 €

Ford Kuga ST-Line

EZ 04/17, KM 47.250, KW 110, PS 150, Farbe: Frost-Weiß, LED-Tagfahrlicht, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion, Frontscheibe beheizbar, uvm.  19.850 €

Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi Business Edition

KM 55.500, KW 74, PS 101, Farbe: Polar-Silber Metallic, Bordcomputer, Berganfahrassistent, Easy Driver Paket I mit elektrisch anklappbare Außenspiegel, Frontscheibe beheizbar, uvm. 9.450 €

Ford Fiesta 1.0 l EcoBoost Trend

TOPGebrauchte

11.650,-

Bei uns für

FORD Ka+ Cool & Sound Limousine 5-Türer; 1,2 l Ti-VCT 63 kW (85 PS); 5-Gang Frontantrieb inkl. Nebelscheinwerfer, Berganfahrassistent, Audiosystem CD, Klimaanlage, Vordersitze beheizbar; UVP*: € 13.255 inkl. Überführungskosten

0671 83415-0

Wir Wir tauschen tauschen unsere unsere

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de *UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

Krafstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): innerorts 6,9; außerorts 4,2; kombiniert 5,2; CO2-Emissionen 120 g/km (kombiniert), CO2-Effizienzklasse D. Auto Pieroth GmbH & Co. KG FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Auto GmbH & Co. KG 55543Pieroth Bad Kreuznach FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße Deutschland 4 55543 Bad Kreuznach www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de 0671 83415-0 Deutschland

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Nebelscheinwerfer

Audiosystem CD inkl. Ford SYNC mit AppLink

Vordersitze beheizbar

FORD KA+ COOL & SOUND LIMOUSINE – TAGESZULASSUNG

Fahrersitz, manuell höhenverstellbar

Klimaanlage, manuell höhenverstellbar

Fensterheber vorn, elektrisch

Berganfahrassistent

Zentralverriegelung mit Fernbedienung

von FORD und MAZDA von FORD und MAZDA FGS 5. Jahr 18. Dezember bis 50.000 km 18. - 20. 20. Dezember 2008 2008 EDEKA EDEKA aktiv aktiv markt markt Wolst Wolst Gau-Algesheim Gau-Algesheim

Zugelassen, aber noch Wir präsentieren Neufahrzeu keinen Meter gefahren! Wir präsentieren Neufahrzeu

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_48_18  

KW_48_18  

Advertisement