Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 45

Donnerstag, 8. November 2018

Terrassen

eratung Holz • WPC • Keramik ner Hand.

O

R 0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

ofessionelle

Lichtberatung

Professionelle Lichtberatung ung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. und Montage aus and. ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und L

E

K

T

R

Immobilienverkauf geplant?

O

A

L

I

C

55130 Email:Mainz info@elektro-loerler.de r .de eberstraße

Das Weihnachtskonzert in der Johanniskirche

Christian Stark 0671-9203600

T

Elektro Elektro LörlerLörler GmbHGmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH 40 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Weberstraße 13a oerler .de ektro Lörler Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 -0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de

H

I I C CH C HT H T T

U

L L

M

LÖRLER LÖRLER L Ö R L E R LÖRLER

Wenn Sie planen Ihre Immobilie zu verkaufen, können Sie sich entspannt zurücklehnen, ich mache das für Sie, erfolgreich und mit Leidenschaft seit über 30 Jahren. Ich freue mich auf Sie und Ihre Immobilie, herzlichst Ihr Christian Stark. „Chefbehandlung“

E

ELEKTRO

R RR A AA U UU MM M

R

E LEELK RTTORROO LEETKK

R

O

Elek

Kurhausstr. 20 A · 55543 Bad Kreuznach W eb GmbH 5513 13a

Benefizkonzert zugunsten des Kinderhospizes Sterntaler

www.christianstark.eu

www.loerler.de www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 T el.: www.loerler.de Email: info@elektro-loerler.de Ema l.: +49 (0) 6131 240 51-0 René Krö- großzügige Unterstützung durch Bad Kreuznach. Die beiden Bad Der Künstler wird von mail: info@elektro-loerler .de www.loerler.de ww

40 51-0 Kreuznacher Service-Clubs Rotaww.loerler .de ry und Lions veranstalten am Freioerler .de

Offene Besichtigung Samstags 14-15 Uhr Mannheimer Str. 227, 55543 Bad Kreuznach Neubauprojekt 2-4 Zimmer, 77-169 m² Balkon, Aufzug, Garage Kaufpreis: ab 237.500 € Keine Käuferprovision. Energieausweis wird erstellt.

tag, 14. Dezember, um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Johanniskirche ihr erstes gemeinsames Spendenprojekt. Hierfür konnte der bekannte Sänger und Entertainer Marc Marshall gewonnen werden, der sein Programm „Marc Marshall – Das Weihnachtskonzert“ präsentiert. Marc Marshall wird an diesem Abend Lieder singen, in denen es um Liebe, Frieden, Respekt und Gerechtigkeit gehen wird.

mer, mit dem Marc Marshall bereits viele große Abende gestaltet hat und die sich beide zu einem musikalischen Team der Extraklasse entwickelt haben, am Flügel begleitet. Die Veranstaltung findet zugunsten des Kinderhospizes Sterntaler e.V. statt. Der gemeinnützige Verein aus Mannheim unterstützt lebensverkürzend erkrankte Kinder sowie deren Familien und begleitet sie auf ihrem schweren letzten Weg. Dank des Verzichtes auf eine Gage durch den Künstler und die

die Sparkasse Rhein-Nahe, dem Schuhhaus Frank und dem Media Markt Bad Kreuznach gehen die kompletten Einnahmen des Konzertes zugunsten des Vereins. Die Karten sind im Vorverkauf in Bad Kreuznach zum Preis von 29 Euro erhältlich bei: Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH, Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Sparkasse RheinNahe, Kornmarkt 5, Schuhaus Frank, Kreuzstraße 2a, und Media Markt, Wöllsteiner Straße 10.  Foto: Tobias Wirth

Lob für rührigen Verein Tag der Briefmarke in Sponheim wieder erfolgreich

Infos unter 0671 – 22 22

Freistehendes EFH (KfW 55 förderungsfähig) in Bad Kreuznach-Nord als geschlossenen Rohbau

Ruhige Randlage! 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Rohbaufertigstellung Ende 2018. Energieausweis in Bearbeitung

289.000,– €

Wohnung in Bad Kreuznach-Winzenheim

Herrlicher Blick! 3 ZKB ca. 78 m² Wfl., Balkon. Frei ab 01.12.2018.

Miete: 600,– € + 200,– € NK + 2 MM-Kaution

Energieverbrauchsausweis EnEV 167,0 kWh/m², Gas, Bj. 1972

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

zum besten Kfz-Versicherer mit dem fairsten Preis!

Tel: 0671- 794740-0 www.vogel-sicherheit.de

Vogel Sicherheitsanlagen GmbH Seeber Flur 17 55545 Bad Kreuznach

Vermittlung und Beratung

Kommen auch Sie

UNSERE TECHNIK FÜR IHRE SICHERHEIT 35 Jahre Erfahrung - Immer auf dem neusten Stand der Technik. Wir bieten Ihnen zertifiziertes Fach Know-how, 24h Notdienst Service, Instandhaltung Ihrer Anlagen und vieles mehr. Ihr kompetenter Partner vor Ort.

EINBRUCHMELDEANLAGEN BRANDMELDESYSTEME KAMERA- UND VIDEOTECHNIK

Antje Müller

IMMOBILIEN

Das Foto zeigt von links: Herrn Alzbier, Mitarbeiter der Post, Bernhard Haas, Udo Zimmermann, Werner Scholtes, Markus Lüttger, Bettina Dickes und Ingrid Schlitz. Sponheim. Eine rundum gelungene Veranstaltung war auch in diesem Jahre wieder der Tag der Briefmarke, den der Briefmarkenund Sammelverein Sponheim und Umgebung rund um seinen Vorsitzenden Bernhard Haas ausgerich-

tet hat. Bei der Veranstaltung vergangene Woche hatten sich auch wieder die Politikier in der Grafenberghalle eingefunden, unter anderem Landrätin Bettina Dickes und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim, Mar-

kus Lüttger. Markus Lüttger unterstützte wie schon 2016 den Verein durch den Kauf von ca. 500 € an Briefmarken für die Verwaltung, denn je höher der Umsatz des Sonderpostamts, desto weniger zahlt der Verein an die Post.

Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 Kundendienstbüro Özben Savran Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 2984550




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 8. November: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994; Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671-2115 Freitag, 9. November: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743 Samstag, 10. November: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280 Sonntag, 11. November: gesundleben Apotheke Dr. Marc Muchow, Alzeyer Str. 81, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-79499919; SonnenApotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Montag, 12. November: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491 Dienstag, 13. November: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Mittwoch, 14. November: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361 Donnerstag, 15. November: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000

Tanja Drago neu im Team! Friseurmeisterin (2.v.l.)

SALON AYKUT - Meisterbetrieb -

Badeallee 2a Tel. 0671 201 99 70

SCHIMMEL IM HAUS?

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG

Telefonberatung kostenlos

Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler

 06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389 Beratung vor Ort

Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

100% QUALITÄT =

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

Für die Jahresverbrauchsabrechnung werden vom 19.11.2018 bis 15.12.2018 (auch samstags) alle Strom-, Gas- und Wasserzähler abgelesen. Abweichend hiervon werden in der Zeit vom 12.11.2018 bis 15.12.2018 in den Ortschaften der Verbandsgemeinde Rüdesheim (Rüdesheim, St. Katharinen, Duchroth, Oberhausen, Niederhausen, Norheim und Traisen) und in den Ortschaften der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (Altenbamberg, Feilbingert, Hallgarten, Hochstätten, Volxheim und im Stadtteil Bad Münster am Stein–Ebernburg) die Wasserzähler abgelesen. In Bad Kreuznach Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg werden zusätzlich zu den Wasserzählern auch die Stromzähler abgelesen. Wir haben unsere Ableser auf diese Aufgabe sorgfältig vorbereitet, diese können sich gerne auf Wunsch ausweisen.

Wir bitten Sie, dass alle Zähler für die Ablesung zugänglich sind. Sollte der Ableser Sie nicht antreffen, hinterlässt er eine Ablesekarte, die Sie uns bitte ausgefüllt, kurzfristig zukommen lassen:

per E-Mail an:

ablesung@stadtwerke-kh.de

per Fax unter:

0671 99-1710

per Post an:

Kilianstr. 9, 55543 Bad Kreuznach

Alternativ können Sie uns auch ein Bild des Zählers per E-Mail senden oder den Zählerstand im Internet eingeben unter

www.kreuznacherstadtwerke.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr · Montag ist Ruhetag

Impressum

WICHTIGER TERMIN!

Telefonisch sind wir ab 19.11.2018 unter der Ruf-Nr.: 0671 99-1797 erreichbar.

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

BITTE HABEN SIE VERSTÄNDNIS DAFÜR, DASS WIR ALLE NICHT VORLIEGENDEN ZÄHLERSTÄNDE SCHÄTZEN MÜSSEN!

Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach Kilianstr. 9 | 55543 Bad Kreuznach ablesung@stadtwerke-kh.de www.kreuznacherstadtwerke.de

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacher-rundschau.de


Stadt Bad Kreuznach

8. November 2018 | KW 45

Unterstützung von Bildungs- und Schulprojekten

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

3.000 Euro für Reiner Meutschs Stiftung „Fly & Help“ gespendet

Die Sponsoren überreichten Stiftungsgründer Meutsch einen Scheck über 3.000 Euro für die Bildungs- und Schulprojekte seiner Stiftung „Fly & Help“: (von links) Stefan Pallesch, Uwe Braun, Sascha Schmidt, Reiner Meutsch, Uwe Birk, Vera Schneider und Dr. Rüdiger Mittendorff.  Foto: Gerhard Kind Bad Kreuznach (red). Mehr als 220 Gäste folgten der Einladung ins Cineplex-Kino, wo die Sponsoren Habbel, Pohlig & Partner Vermögensverwaltung, Küche Creativ, Optikhaus Gravius, Sebamed, DBA Deutsche Bauwert AG und die Familie Sawatzki als Kinobetreiber ein besonderes Event organisiert hatten: Uwe Braun als Initiator des Abends begrüßte das Publikum zu einer zweistündigen Live-Show von Reiner Meutsch. Der Gründer der Stiftung „Fly & Help“ nahm die Zuschauer zu seinem „Abenteuer Weltumrundung“ mit. Ein ebenso emotionaler wie faszinierender Abend mit Musikern und

Tanzakrobaten aus Afrika und Lateinamerika. In einer farbenprächtigen Multivisionsshow erzählte Reiner Meutsch von seinen Begegnungen mit Menschen unterschiedlichster Kultur, Herkunft und Nationalität. Seine Herzensangelegenheit sind die Bildungs- und Schulprojekte in den ärmsten Ländern der Welt. Bislang konnten durch sein Engagement bereits weltweit mehr als 250 Schulen gebaut werden. Auch an diesem Abend wurden durch großzügige Spenden der Zuschauer und Sponsoren ein Beitrag zur Finanzierung von neuen Projekten

geleistet. Die Sponsoren überreichten Meutsch einen Scheck über 3.000 Euro zur Unterstützung seiner Bildungs- und Schulprojekte. Die Gäste, die den Scheckbetrag durch weitere Spenden erheblich aufgestockt haben; verließen das Kino nachhaltig beeindruckt und tief berührt. Wer die Arbeit der Stiftung „Fly & Help“ unterstützen möchte, kann seinen Beitrag auf das Spendenkonto der Stiftung bei der Westerwald Bank eG, IBAN DE94 5739 1800 0000 0055 50, überweisen. Weitere Informationen im Internet unter www.fly-and-help.de.

Nachrichten der Polizei Nach versuchter Tötung: Polizei sucht weitere Zeugen Bad Kreuznach. Nachdem in der Nacht zu Donnerstag, 31. Oktober, ein 20-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt wurde, sucht die Polizei im Zusammenhang mit dem als versuchte Tötung gewerteten Delikt weitere Zeugen. Zu dem Geschehen auf dem Neuruppiner Platz in Bad Kreuznach kann die Kriminalpolizei Mainz erste Details zum möglichen Tatgeschehen bekannt geben. Das Opfer, ein 20-jähriger Bad Kreuznacher, erlitt nach derzeitigem Erkenntnisstand die Verletzungen vermutlich durch ein Messer, als er einen Streit zwischen mehreren Personen schlichten wollte. Möglicherweise war es kurz zuvor an der Kreuzung Wilhelmstraße/Salinen-

straße zu einem Aufeinandertreffen einer Fußgängergruppe und mehreren Personen in einem Pkw gekommen. Daraus entwickelte sich möglicherweise ein Streit, der sich im Anschluss auf den Neuruppiner Platz verlagerte und dort zu einer körperlichen Auseinandersetzung führte. Der Grund für diese Auseinandersetzung und das genaue Geschehen sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. In diese Auseinandersetzung griff der junge Kreuznacher ein, um zu schlichten. Dabei spürte er vermeintlich Schläge, die sich kurz danach als schwerwiegendere Verletzungen, möglicherweise durch ein Messer verursacht, darstellten. Mehrere Personen leisteten erste Hilfe. Die Kriminalpolizei Mainz ist zur Tataufklärung auf die Mithilfe

von aufmerksamen Personen angewiesen und bittet diese, sich zu melden. Hierbei sind insbesondere folgende Zeugen wichtig für die weitere Ermittlungsarbeit: • Wer war gegen 1 Uhr am Donnerstag in der Nähe des Neuruppiner Platzes und kann allgemeine Angaben zu dem Geschehen dort machen? • Wer leistete Erste Hilfe? • Wer war zum Tatzeitpunkt mit einem Pkw oder zu Fuß dort unterwegs und hat die Auseinandersetzung beobachtet? • Wer hat möglicherweise flüchtende oder sich auffällig verhaltende Personen beobachtet und kann diese beschreiben? Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle oder das Hinweistelefon der Kriminalpolizei Mainz, Tel. 06131-653633.

Welcher Aufräumtyp sind Sie? Weggeber oder Bewahrer – diese Unterscheidung fand ich neulich in einer Frauenfachzeitschrift und bis zum vergangenen Wochenenden hätte ich mich eindeutig den Weggebern zugeordnet. Im Haus habe ich auf Wintermodus umgeschaltet und meinen Kleiderschrank überprüft, Winterklamotten in den Schrank, Sommersachen auf den Dachboden. Und dann bin ich getreu der wertvollen Empfehlung des Fachmagazins nach dem leicht verständlichen Schema vorgengangen: Was ich seit zwei Jahren nicht mehr in der Hand und in Gebrauch hatte, das kommt in die Kiste und dann zu meiner hochgeschätzten Kleider- und Krempelkammer der kreuznacher diakonie. Da kam ganz schön was zusammen und ich war mächtig stolz auf meine Konsequenz und die vorbildliche Umsetzung einer bewährten Aufräumstrategie. So motiviert

machte ich weiter und beim Durchstöbern einer Kiste auf dem Dach fiel mir dann ein kleines Büchlein in die Hände. Mein Poesiealbum aus den 80er-Jahren. Was für eine Freude. Ich erinnerte mich an Schulkameradinnen, an Ausflüge, seltsame Moden, manchen Kummer und große Freiheit. Ich las die Sprüchlein und Gedichte wieder, doch diesmal ganz anders. Ich verstand, warum eine meiner Freundinnen vermerkt hatte: „Liebe Benni, sei so schlau, werde niemals Ehefrau. Vor der Ehe kriegst Du Rosen, nach der Ehe stopfst Du Hosen.“ Das Mädchen hatte es nicht leicht, und ihre Mutter auch nicht. Andere Gedichte waren beschwingt, manche frech, eines, dessen Sinn ich erst vor einigen Jahren verstanden habe – „Neue Freunde zu erhalten, breche niemals mit den alten“ und eines, das mich heute, 35 Jahre später, besonders anrührt: „Liebe Benni, ins Album schreib ich gern hinein, möchte Dir nicht vergessen sein. Im Herzen könnt ich lieber stehn, weils Album könnt verloren gehen.“ Bin ich froh, dass ich mir dieses Buch bewahrt habe. Und übrigens: Ich pfeife in Zukunft auf Aufräumtypen. So einfach ist das Leben nicht. Man muss schon genauer hinschauen, um zu erkennen oder zu erahnen, was wirklich wichtig und wertvoll ist.   Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 9. November | jeweils 14.00 bis 15.00 Uhr: Gedenkfeier an der Mahntafel Ecke Fährgasse/Mühlenstraße zum 9. November. Fr., 9. November | 16.00 bis 18.00 Uhr: Ü60-Tanztreff im Haus der Senior/-innen, Mühlenstraße 25, II. Stock. Das Angebot ist kostenlos. Sa., 10. November | 14.00 bis 15.30 Uhr: Führung durch die St.-Nikolaus-Kirche, Eiermarkt, mit Marita Peil. Die Führung ist kostenlos. Sa., 10. November | 18.00 bis 19.30 Uhr: Geistliche Abendmusik der Kantorei kreuznacher diakonie zum Gedenken an Kantorin Elisabeth Romünter in der Diakonie-Kirche, Ringstraße 58/Bösgrunder Weg. Der Eintritt ist frei, Kollekte für das Café Bunt erbeten. So., 11. November | 18.00 bis 20.00 Uhr: Kreuznach Klassik mit Tabea Zimmermann und Thomas Hoppe (Klavier) im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Karten: Tourist-Information Bad Kreuznach oder www.ticket-regional.de. Mo., 12. November | 14.30 bis 15.30 Uhr: Offenes Singangebot für alle mit Bert Karst in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Mo., 12. November | 19.00 bis 21.00 Uhr: Psychologievortrag „Wege zu einem besseren Gedächtnis“ mit Anni Braun, Diplom-Psychologin, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Eintritt: 3,50 Euro, ermäßigt 3 Euro. Di., 13. November | 17.00 bis 18.30 Uhr: Sprechstunde Medienkompetez „Onleihe und E-Book-Reader“ in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, mit Michelle Meyer. Der Eintritt ist frei. Bitte um Voranmeldung.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Benefizkonzert mit Backdoor Sanftes Rockkonzert mit musikalischen Überraschungen

KW 45 | 8. November 2018

Bootsflüchtlinge bekommen ein Gesicht „Der besondere Film“ zeigt „Die Piroge“

Bad Kreuznach. Was damals als einmaliges Konzertevent geplant war, ist inzwischen zu einer jährlich wiederkehrenden Tradition geworden: Am Samstag, 10. November, startet um 20 Uhr Backdoor mit ihrem Benefizkonzert in der Kreuzkirche. Nunmehr zum 10. Mal gibt es den Konzertabend der außergewöhnlichen Art in besonderer Gotteshaus-Atmosphäre. Inzwischen zum 8. Mal „Heimat“ für diese

Tradition ist, dank Unterstützung der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz, die Bad Kreuznacher Kreuzkirche – ein Konzert der leisen, romantischen Töne (Lieder v. Josh Groban, Gotthard, Adele, Genesis, Styx u.v.a.) mit einer anspruchsvollen Akustik. Der Gesamterlös wird den beiden Projekten „Sonntagstisch“ der Gemeinde Heilig Kreuz sowie „Mut tut gut“ der Alex Jacob-Stiftung zugutekommen.

Einlass: 19 Uhr; Karten: VVK 12 Euro, AK 14 Euro, für Kinder unter 12 Jahren und Schwerbehinderte 10 Euro. Vorverkaufsstellen Bad Kreuznach: Sparkasse Rhein-Nahe, Filiale Kornmarkt, Tel. 0671-94-5052, Pfarrbüro Kreuzkirche, Wilhelmstraße 37, Tel. 0671-28001. Versand und Online-Karten: www.backdoor-rock.de, backdoor.rock@t-online.de.  Foto: privat

In allen Nuancen authentisch U12: U2-Tribute-Band im Jake & Son

Bad Kreuznach. Die diesjährige Filmreihe „Der besondere Film“ der Filmgruppe der Lokalen Agenda 21 Bad Kreuznach endet. Als fünfter Film wird am Montag, 12. November, 20 Uhr, im Cineplex der Film „Die Piroge“ von Moussa Touré gezeigt. Stefan Nerbas, Lehrwart beim Schwimmverband Rheinland, gibt zu Beginn eine kurze Einführung. Im Anschluss an den Film bietet sich in bewährter Form Gelegenheit, über die Eindrücke und den Inhalt des Films zu diskutieren. Moderation hat Jürgen Bergmann-Syren von der Lokalen Agenda Filmgruppe. Über 30.000 Afrikaner haben in den letzten Jahren die Flucht aus dem Senegal per Boot in Richtung Kanarische Inseln gewagt. Oft in völlig unzulänglichen, für diese Überfahrt nicht gebauten Booten, wie z.B. den „Pirogen“, die für den küstennah-

en Fischfang verwendet werden. Über 5.000 Menschen hat diese Flucht zwischen 2005 und 2010 das Leben gekostet. Der Regisseur Moussa Touré gibt jungen Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen dieses Wagnis auf sich nehmen, mit diesem Film ein Gesicht. Im Film geht es weniger um die politischen Umstände, die die Menschen zur Flucht treibt, sondern vielmehr um die Ansprüche von Jugendlichen und deren Träume als Motiv. So zeichnet er ein Bild der Schlepper auf der einen Seite, aber auch der Menschen in den Booten, die die Gefahren der Überfahrt bewusst auf sich nehmen und auch über die Situation in Europa Bescheid wissen. Eintritt 6 Euro, Kartenvorbestellung über Tel. 01805-546654 oder Internet www.cineplex.de wird empfohlen.

Purpl e X“ on Stage “ Jimi Hendrix Tribute im Dudelsack

Bad Kreuznach. Die vier Vollblutmusiker von U12 (sprich: „u-onetwo“) nehmen am Samstag, 10. November, 21 Uhr (Einlass 19 Uhr) das Publikum im Jake & Son, Gensinger Straße 18, mit auf eine musikalische Zeitreise durch alle Schaffensphasen ihrer irischen Vorbilder – U2. Dabei klingt die Band in allen Nuancen so authentisch, wie es nur die persönliche Fas-

zination am Original ermöglicht. Das bis zu dreistündige Programm umfasst neben Hits wie „Pride“ (In The Name Of Love), „With Or Without You“, „Beautiful Day“ oder „Desire“ auch die U2typischen Showeinlagen wie etwa eine Bauchtänzerin bei „Mysterious Ways“ oder eine DuettSängerin bei „One“. Besondere Songs für die versierteren U2-

Fans werden ebenfalls eindrucksvoll performt. Originalgetreue Instrumente und Garderobe runden die Show ab. Tickets im Vorverkauf für 10,40 Euro, inklusive System- & VVK Gebühr, gibt es zum Selbstausdrucken unter www.ticket-regional.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Jake & Son. Foto: Veranstalter

Bad Kreuznach. Jimi-HendrixFans aufgepasst: Am Freitag, 9. November, bringt ab 21 Uhr die Tribute-Band „Purple X“ den authentischen Sound des GitarrenGenies in der Musikkneipe Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, zurück auf die Bühne. „Purple X“ ist die Hendrix-Tribute-Band in Deutschland. Auch Jahrzehnte nach dem Tod des Gitarrengotts ist seine Musik eine faszinierende Mischung aus Blues und Rock’n‘Roll. „Diese Musik braucht keine Frischzellenkur. Sie hat bis heute nichts von ihrer Magie verloren“, sagt Pur-

ple-X Gitarrist und Sänger Rainer Brenner. „Purple X“ spielt die Songs in Hendrix‘scher Trio-Besetzung auf Original-Instrumenten: Zusammen mit Gitarrist Rainer Brenner spielen Andreas Valentin (Bass) und Ralf Hentschel (Schlagzeug). Die Band spielt die „Klassiker“ wie „Purple Haze“, „Fire“ und „Hey Joe“. Begeistern werden aber auch Stücke wie „Fox Lady“ und „Who knows“, die zeigen, welch ungeheuren musikalischen Ausdruck die Musik von Jimi Hendrix hat. Foto: privat


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 5

Raiffeisen Weinsheim

Spar-Heizöl Holzpellets  08 000 345 345 gebührenfrei

Leben, wie ich es will.

GeseLLiGKeit

erleBen.

ruhe

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Familienanzeigen

genIeSSen.

seniorenresidenZ beLLevitA

In stiller Trauer nehmen wir Abschied

unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des salinentals in bad Kreuznach

INFOTAG

bArrierefreie KomfortwohnunGen in unterschiedLicher Grösse, LAGe & AusstAttunG

r zw. 11.00-18.00 Uh

Jetzt mieten – nur noch wenige frei! (ohne maklerkosten!)

So., 11.11.2018

Arthur Grässer * 26.02.32

In Gedenken Karin und Timo Grässer und alle Angehörigen Biebelsheim, im November 2018

Gehobene AusstAttunG: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

Pro sp ek te in der Rund schau

ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch: + Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone)

umfAnGreicher service:

Wir trauern um unseren Schützenkameraden und Ehrenmitglied

Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Georg Schauermann

Bad Kreuznach und Bingen

+ Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf service, Versorgung im Krankheitsfall + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach

 14.10.2018

Er war seit über 45 Jahren treues Vereinsmitglied und hat sich immer mit viel Engagement und Leidenschaft für die Belange des Vereins eingesetzt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Schützengesellschaft Bingen 1471 e.V.

Infos: 0671 4834252 oder unter: www.bellevita-seniorenresidenz.de

Tel. 0671-79 60 76 13 Joachim Kübler

Helau, Alaaf & Ahoi Auf dieser viertägigen Reise verwandelt sich die Mein Schiff 6 in eine schwimmende Karnevalshochburg. Der „Jeckliner“ nimmt von Palma de Mallorca Fahrt nach Barcelona und Marseille auf. Legendäre Karnevalsbands sorgen während des gesamten Trips für ausgelassene Stimmung.

Reisetermin: 28.04.-02.05.2019 In der Außenkabine ab Barbara Schuppich empfiehlt:

1.049,-

m & b Reiseteam

pro Person

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Konzept Kreuznacher Kernstadt

Termine Bad Kreuznach

Selbsthilfefreundlich

Winfried Reif stellt Plan vor, Bad Kreuznach attraktiver zu machen

Buchvorstellung

Krankenhaus Mit einem Festakt feiern die ACURA-Kliniken Rheinland-Pfalz am Donnerstag, 15. November, 14 bis 17 Uhr, im ACURA Rheuma-Akutzentrum, Kaiser-Wilhelm-Straße 9-11, die jüngst erhaltenen Auszeichnungen als „selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ sowie als „selbsthilfefreundliche Rehabilitationsklinik“. Programm: Teilnehmer des „Qualitätszirkels Selbsthilfe“ stellen sich vor, ein Rundgang mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler durch die begleitende Ausstellung der verschiedenen Selbsthilfegruppen bietet Gelegenheit zum Austausch. Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird bis zum 9. November gebeten: Tel. 0671-932401 gebeten.

Showtanz-Contest

Kurhaus Am Freitag, 9. November, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), findet zum ersten Mal der „Meine Stadt“-Showtanz Contest statt. Am Start sind 12 Tanzgruppen, die sich einer Fachjury stellen – diese gibt immer eine offene Wertung nach jedem Auftritt ab. Die drei Besten kommen ins Finale, dann entscheidet das Publikum, welche Gruppe den Siegerpokal, Preisgeld und Wanderpokal als beste Tanzgruppe des Abends mit nach Hause nimmt. Als Rahmenprogramm gibt es u.a. einen Gastauftritt von Own Risk und einen musikalischen Auftritt von Eva Ender, die „Meine Stadt“-BestVoice-in-Town-Siegerin. Karten im VVK für 8 € gibt es bei Adler und für 10 € an der Abendkasse.

Landschaften 1. Weltkrieg

Ausstellungsende Die aktuelle Ausstellung „Landschaften des 1. Weltkriegs. Der 1. Weltkrieg am Ende. Bilder und Installationen von Geert Koevoets“ in den Museen Schlosspark und Römerhalle ist bis Sonntag, 11. November – symbolisch dem Tag, an dem vor 100 Jahren der weltumspannende Krieg offiziell beendet wurde, dessen dramatische Auswirkungen auf Europa und der Gesellschaft bis in unsere Zeit nachhallen –, zu sehen.

Jake & Son

Karaoke Im Jake & Son, Gensinger Straße 18, heißt es am Freitag, 9. November, 20 Uhr (Einlass 17 Uhr), wieder Karaoke – keiner muss, jeder darf – mit einer Auswahl aus über 19.000 Titeln. Der Eintritt ist frei.

die Höhe schnellen. Diese Maßnahme finanziert sich somit selbst.

Visualisierung der Ost-West-Trasse mit Blick auf den zurzeit maroden Löwensteg.  Grafik: Stadt KH Bad Kreuznach (nl). Unserer Redaktion wurde jüngst ein Entwurf zukommen gelassen, die Bad Kreuznacher Kernstadt in Zukunft attraktiver zu gestalten – ein innovativer und gleichzeitig zukunftsweisender Plan, dem wir Gehör schaffen wollen. Wir haben uns mit Winfried Reif, der das „KKK – Konzept Kreuznacher Kernstadt“ entwickelt hat, unterhalten und er stellt es uns vor. Lieber Herr Reif, schildern Sie uns das Hauptanliegen Ihres Konzeptes. In einer Zeit, in der das Internet eine immer größere Bedeutung gewinnt, ist es wichtig, die Kernstadt für Besucher attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten. Dabei muss dringend beachtet werden, dass für alle Verkehrsteilnehmer eine Infrastruktur geschaffen wird, in der sie nahezu ungehindert die Innenstadt erreichen können. Es gibt im Umkreis von 100 km keine Stadt, in der dies so interessant gestaltet werden kann wie in Bad Kreuznach. Was versprechen Sie sich davon? Bad Kreuznach ist ein Magnet für Käufer und Touristen, den es zu erhalten und auszubauen gilt. In der Innenstadt sind sehr viele attraktive Geschäfte, Cafés und auch einige Gaststätten, die einen Besuch wert sind. Sie laden ein zum Bummeln, Genießen und Kaufen. Für jeden Personenkreis ist bereits ein gutes Angebot vorhanden. Durch eine attraktive Gestaltung können die derzeitigen Leerstände für Investoren und innovative Geschäfte interessant werden und so zur weiteren Be-

lebung der Kernstadt beitragen. Ökologisch und ökonomisch ist dies für unsere Stadt von gleicher Bedeutung. Was müsste im Rahmen des Konzeptes umgestaltet werden? Bereits seit den 1960er-Jahren ist eine südliche Entlastungsstraße der Kernstadt im Gespräch, die immer wieder durch parteiliche Vorbehalte blockiert wurde. Es ist höchste Zeit, den 2011 vorgestellten Plan umzusetzen. Immer wieder neu vorgestellte kostentreibende Feigenblattneuplanungen verzögern die Umsetzung. Es kann eine Fußgängerzone vom Bahnhof bis in die Neustadt geschaffen werden, die für den Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie für alle weiteren Verkehrsteilnehmer gleichermaßen ungehindert erreichbar ist. Radwege können in der geschwindigkeitsbeschränkten Salinenstraße, wie auch in der zum Teil verkehrsberuhigten Ringstraße eingerichtet werden. Der marode Löwensteg muss so erneuert werden, dass er in das Konzept der Entlastungsstraße integrierbar ist. Was ist der Nutzen für Bürgerinnen und Bürger, Touristen und Geschäftsleute? Die dadurch entstehende Wohlfühlatmosphäre ist für alle Bereiche von gleicher Bedeutung. Die Besucher können unbehindert ihre Interessen wahrnehmen. Besonders die in diesem Bereich angesiedelten Unternehmen werden davon profitieren. Durch die steigenden Umsätze werden auch die Steuereinnahmen der Stadt in

Wie würden die anliegenden Gemeinden/Stadtteile/Orte mit eingebunden werden? Die Gemeinden rund um die Stadt expandieren. Das ist auch unweigerlich mit einer Zunahme des Individualverkehrs und der Nutzung des ÖPNV verbunden. So muss sichergestellt sein, dass die Bewohner der Orte rund um die Stadt, westlich z.B. bis Duchroth, die Kernstadt leicht erreichen und wieder verlassen, sowie bei Bedarf auch leicht auf der Entlastungsstraße durchqueren können. Alle profitieren, es gibt keine Benachteiligten. Der Engpass Salinental ist mit und ohne Entlastungsstraße nur durch eine südliche Umgehung zu beheben, wie sie vor über 50 Jahren vorgesehen war. Wo würde geparkt werden? Rund um die Fußgängerzone gibt es in der Kernstadt inzwischen zahlreich Parkhäuser und Parkplätze, die dem Individualverkehr zur Verfügung stehen und bequem erreichbar sind. Bei Bedarf können auf den Parkplätzen, wie beispielsweise am Wassersümpfchen, weitere Parkhäuser entstehen. Wie soll es Ihrer Meinung nach nun weitergehen? Im Mai des kommenden Jahres stehen kommunale Neuwahlen an. Es ist notwendig, dass innovative Stadträte und starke Fraktionsvorsitzende Einzug halten, die erstrangig die Interessen der Stadt wahrnehmen und parteipolitische sowie persönliche Ambitionen hintenanstellen. Es wäre von Vorteil, wenn schon der bestehende Stadtrat den Mut besäße, die notwendigen Entscheidungen voranzutreiben. Es muss gehandelt werden! Das vollständige Konzept kann bei Winfried Reif, winreif@web. de, oder bei unserer Redakteurin Natascha Lind, n.lind@ kreuznacher-rundschau.de, angefordert werden. Auch Unterstützer des Konzeptes und diese, die sich engagieren möchte, wenden sich an Winfried Reif.

Kurzmeldung Verkehrssituation sicherer machen

Grünpfeilregelung hinter der Ochsenbrücke entfällt Bad Kreuznach (red). In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat die Stadt den „grünen Pfeil“ in der Wilhelmstraße hinter der Ochsenbrücke ent-

fernt, der bisher das Rechtsabbiegen Richtung Mannheimer Straße regelte. Die Grünpfeilregelung entfällt, solange der Löwensteg gesperrt ist. Die Stadt möchte da-

mit die Verkehrssituation für Fußgänger und Radfahrer sicherer machen, die seit der Sperrung des Löwenstegs über die Ochsenbrücke umgeleitet werden.

Seniorenhaus Am Freitag, 9. November, 15 Uhr, stellt Werner Guha in der Bücherei des Seniorenhauses, Mühlenstraße 25 (4. Stock, barrierefrei erreichbar) das 2016 erschienene Werk „Cox oder der Lauf der Zeit“ des mehrfach ausgezeichneten österreichischen Schriftstellers Christoph Ransmayr vor: Ein farbenprächtiger Roman über einen maßlosen Kaiser von China und einen englischen Uhrmacher, über die Vergänglichkeit und das Geheimnis, dass nur das Erzählen über die Zeit triumphieren kann. Vor und nach der Veranstaltung ist Buchausleihe möglich.

Infos über Mali

Friedenswoche Über die Lage in Mali informiert eine Veranstaltung am Freitag, 9. November, 19 Uhr, im DietrichBonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6. Der Abend ist Teil der Reihe „Fluchtursachen verstehen – Flüchtlinge unterstützen“. Der Politologe Christoph Marischka berichtet über die Lage in Mali und über den Versuch der Bundeswehr, dort mit einem Militäreinsatz einen Beitrag für den Frieden zu leisten.

Herbsttagung

Vortrag Am Samstag, 10. November, 14.30 Uhr, lädt der Verein für Heimatkunde für Stadt und Kreis Bad Kreuznach in Kooperation mit dem Museum Schlosspark zu seiner traditionellen Herbsttagung in das Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, ein. Rainer Seil, Archivar der Verbandsgemeinde Rüdesheim, wird sich dem Ende der Monarchie im November 1918 widmen und die Geschehnisse beim Zusammenbruch der Monarchien nach der Kriegsniederlage im Kreis Bad Kreuznach schildern. Rainer Seil kann dabei auch auf eigene archivalische Forschungen zurückgreifen.

Gegen Krebs

Bewegung In Kooperation mit dem DOSB und der Deutschen Krebshilfe beteiligt sich der Reha-SportVerein Bad Kreuznach e.V. an einem bundesweiten Projekt „Bewegung gegen Krebs“. Ein Aktionstag mit verschiedenen Vorträgen, Schnupperstunden zum Mitmachen sowie Infoständen findet am Samstag, 10. November, 10 bis 16 Uhr, in den Räumen des Fitness-Centers Merkelbach, Schwabenheimer Weg 137, statt.


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 7

05.01.2019 / 19:30 Uhr / Bingen / Rheintal-Kongress-Zentrum Tickets & Infos bei allen bekannten VVK-Stellen und unter www.star-concerts.de

Reservie ren Sie schon jetzt für Ihre Weih nachtsfe ier

Lohweg 6A, 55595 Sparbrücken Telefon 06706 / 91 55 404 • Fax 60706 91 / 55 405

Mittagstisch: gut, günstig und zum Mitnehmen Wir richten Feierlichkeiten jeder Art aus Barrierefreier Eingang Telefon: 0671/9203025 Öffnungszeiten: täglich: 11.30 bis 14.30 und 17.30 bis 23.00 Uhr

Einladung zum Fachvortrag

Erbrecht – Wie vererbe ich richtig!

IM

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 14. November 2018 um 18:30 Uhr in der Rheinhessenhalle in Hackenheim. Gastredner Manfred Dilly, Rechtsanwalt Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 06131 9200034 oder leo.schmitz-hefnerimmobilien@t-online.de

FACHMANN

GESPRÄCH

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 · www.kreuznacher-rundschau.de

EXPERTEN SAGEN IHRE MEINUNG Mit dem Baukindergeld ins Wohnglück

Im Gespräch Lisa Rusch - Baufinanzierungsspezialistin - Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG Seit wann gibt es das Baukindergeld? Das Baukindergeld ist ganz neu und gibt es rückwirkend seit 01.01.2018. Mit dem Baukindergeld erhalten Familien mit Kindern einen staatlichen Zuschuss für das erste selbstgenutzte Wohneigentum. So rückt der Traum vom eigenen Haus jetzt in greifbare Nähe. Für wen ist das interessant? Anspruchsberechtigt sind Familien bzw. Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern im Haushalt, die Kindergeld beziehen und ihre erste eigene Wohnimmobilie in Deutschland erwerben. Was wird gefördert? Mit dem Baukindergeld werden folgende Maßnahmen gefördert: Haus bauen oder kaufen sowie Eigentumswohnung kaufen und selbst einziehen. Maßgeblich dabei ist, dass es sich um die erste eigene Immobilie handelt. Anbau und Modernisierungsmaßnahmen an einer bestehenden Immobilie werden nicht mit dem Baukindergeld unterstützt. Dafür gibt es spezielle Förderprogramme der KfW. Wieviel Baukindergeld gibt es? Bis zu 12.000 Euro pro Kind (10 Jahre lang je 1.200 Euro) stehen

für die Förderung des Eigenheims bereit. Beispielsweise eine Familie mit drei Kindern kann im Lauf von zehn Jahren 36.000 Euro an Baukindergeld bekommen. Ob Sie Baukindergeld erhalten und für wie viele Kinder, hängt von Ihrer Situation am Tag der Antragstellung ab. So erhalten Sie z.B. das volle Baukindergeld für ein Kind, das am Tag der Antragstellung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Sie erhalten kein Baukindergeld für Kinder, die nach der Antragstellung geboren wurden. Es ist nur eine einmalige Antragstellung möglich. Was passiert während der Laufzeit von 10 Jahren? Das Baukindergeld erhält man für 10 Jahre, sofern man so lange im Eigenheim oder in der Eigentumswohnung lebt. Sollte man vor Ablauf der 10 Jahre ausziehen, das Haus oder die Wohnung verkaufen bzw. vermieten, erfüllt man nicht mehr die Förderbedingungen und erhält keine weiteren jährlichen Auszahlungen mehr. Kann man das Baukindergeld auch nachträglich in Anspruch nehmen? Ja. Das Baukindergeld ist rückwirkend gültig für alle notariell geschlossenen Kaufverträge oder Baugenehmigungen, die seit 1. Januar 2018 abgeschlossen wurden und gilt für alle, die bis

31. Dezember 2020 neu abgeschlossen bzw. erteilt werden. Die Beantragung muss spätestens 3 Monate nach Einzug in das neue Zuhause erfolgen. Es gilt das Einzugsdatum auf der Meldebestätigung. Gibt es Einkommensgrenzen zu berücksichtigen? In der Tat, die gibt es. Das zu versteuernde Haushaltsjahreseinkommen der Familie darf 90.000 Euro bei einem Kind nicht überschreiten. Maßgeblich sind die durchschnittlichen Einkünfte des zweiten und dritten Kalenderjahres vor der Antragstellung. Diese sind einmalig durch Einkommenssteuerbescheide nachzuweisen. Zusätzlich gibt es einen Freibetrag von 15.000 Euro für jedes weitere Kind. Wie erhalte ich das Baukindergeld? Die Beantragung und Auszahlung erfolgt über die KfW. Zusätzlich zum Baukindergeld können auch andere KfW-Förderprodukte genutzt werden. Dabei ist es wichtig zu wissen, wann der jeweilige Antrag gestellt werden muss. Wir prüfen gemeinsam mit den Kunden die Voraussetzungen und unterstützen sie bei der Abwicklung. Zusätzlich bieten wir individuelle und solide Finanzierungen für Familien an.

Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, Salinenstraße 40-46, 55543 Bad Kreuznach, Telefon: 0671 378-0, www.VOBA-RNH.de


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Historisches Treffen gewürdigt

Termine Bad Kreuznach

Southern-Bluesrock

Stadt feiert 60. Jahrestag von Adenauer und de Gaulle

Hallenturnier

Pace Reload

Hockey-Kids

In der Musikkneipe Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, gastiert am Samstag, 10. November, 21 Uhr, die Band Pace Reload. Sie spielt einen deutlich amerikanisch angelegten Sound, dessen Blues-, Boogie- und Soul-Elemente von einem harten und knackigen Southern- und Westcoast-Rock-Gerüst gehalten werden. AK: 8 €.

Am Samstag, 10., und Sonntag, 11. November, findet in den vier Sporthallen – Jakob-Kiefer-Halle, IGS Realschule, VfL-Jahnhalle und der Sporthalle der ADS Schule – ein Hockey-Kinder-Hallenturniert mit insgesamt weit über 150 Begegnungen statt. Aus gut 30 Vereinen wollen sich die HockeyKids aufs Parkett wagen und spielen beim „Bad Kreuznacher Budenzauber“ um Siegerpokale, Urkunden und Süßigkeiten.

FrauenUnion

Frühstück Am Samstag, 10. November, 10 Uhr, findet im Hotel Fürstenhof, Kurhausstraße 20, das nächste Frühstück der FrauenUnion statt. „Leben braucht Liebe – Sterben auch“ – unter diesem Motto steht die Arbeit des Christlich-Ambulanten Hospizdienstes an der Nahe, der sich vorstellt. Das Frühstück erwartet viele Gespräche und eine angeregte Diskussion. Es werden alle Mitglieder der FrauenUnion, der CDU und Gäste eingeladen – auch Männer sind willkommen. Für 13 € bietet das Hotel ein umfangreiches Frühstück. Anmeldung: Christel Hoseus, Tel. 06751-2873, fu-kh@t-online.de.

Haidong Gumdo

Lehrgang Anlässlich des 10-jährigen Vereinsjubiläums veranstaltet der Kampfkunstverein Cheong Do e.V. am Samstag, 10., ab 11 Uhr und Sonntag, 11. November, ab 10 Uhr in der Turnhalle des Gymnasiums an der Stadtmauer einen internationalen Haidong Gumdo-Lehrgang. Das kostenfreie Zuschauer-Schnupperseminar findet am Samstag, 15 bis 17 Uhr, statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Mitgliederversammlung

Freie Wähler Am Samstag, 10. November, findet ab 10 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6, die Mitgliederversammlung der Landesvereinigung Freie Wähler Rheinland-Pfalz statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die turnusmäßigen Vorstandswahlen sowie die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft Freie Wähler Frauen Rheinland-Pfalz.

Im Jahre 1958 kam Charles de Gaulle (5.v.r.) zum Treffen mit Konrad Adenauer (3.v.r.) am Bad Kreuznacher Bahnhof an.  Foto: Stadtarchiv KH Bad Kreuznach (red). Der 26. November 1958 war für Bad Kreuznach und ganz Deutschland ein wichtiger Tag: Der damalige französische Ministerpräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer trafen sich zur ersten deutsch-französischen Regierungskonferenz nach dem Zweiten Weltkrieg im Bad Kreuznacher Kurhaus. Der Grundstein für die bis heute währende Freundschaft beider Nationen war gelegt. Den 60. Jahrestag dieses historischen Treffens würdigt die Stadt Bad Kreuznach mit mehreren Veranstaltungen im Haus des Gastes. Neben einer Podiumsdiskussion zur deutsch-französischen Zukunft − einer Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung – wird eine Filmvorführung für Kreuznacher Schulen sowie ein deutschfranzösischer Abend veranstaltet. Wie jedes Jahr gedenkt die Deutsch-Französische Gesellschaft dem besonderen Tag außerdem mit einer Gesteckniederlegung um 16.30 Uhr am Gedenkstein des Treffens am Parkhotel Kurhaus. Auch Kreuznachs Partnerstadt Bourg-en-Bresse wird mit zwei Vertretern den Feierlichkeiten beiwohnen. Vom 23. bis zum 27. November bieten außerdem mehrere französische Händler aus der Partnerstadt Wein, Käse und Bresse-Huhn auf dem Nikolausmarkt an.

für 2019 geplante, neue DeutschFranzösische Parlaments-Abkommen das bilaterale Verhältnis und den Zusammenhalt der EU stärken könnte. Flankiert wird die Veranstaltung von einem Auftritt der Rock-AG vom Gymnasium am Römerkastell. Der Eintritt ist frei. Der Jubiläumstag beginnt vormittags (10 bis 12 Uhr) mit einer Filmvorführung für Schülerinnen und Schüler (ab 16 Jahren geeignet) in der Loge. Gezeigt wird die Multivisionsshow „Der Brückenschlag 1958“, die anlässlich der Jubiläumsfeier 2008 produziert und für den 60. Jahrestag bis heute weitergeführt wurde. Der Politologe und Journalist Ingo Espenschied moderiert anschaulich und unterhaltsam eine Zeitreise durch 1.000 Jahre deutsch-französische Geschichte, in der Bad Kreuznach immer wieder im Mittelpunkt stand. Eingeladen sind das Gymnasium am Römerkastell, das Gymnasium an der Stadtmauer, das Lina-Hilger-Gymnasium, die IGS Sophie Sondhelm und die Crucenia-Realschule plus. Der kulturelle Abend steht im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft − „Auf die Freundschaft − À l'amitié“ heißt das Konzert ab 19.30 Uhr in der Loge. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für den Förderverein Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen Bad Kreuznach wird gebeten.

Mozartrequiem in der Pauluskirche Beim Jahreskonzert harmonieren Stimmen

Verfolgte Christen

Gottesdienst Die Evangelische Allianz Bad Kreuznach lädt in die Liebenzeller Gemeinde, Viktoriastraße 20, am Sonntag, 11. November, 18 Uhr, zu einem Informations- und Gebetsgottesdienst für verfolgte Christen ein.

Ziel: Europäischen Gedanken in Bevölkerung tragen 2008 hatte die Stadt den 50. Jahrestag mit vielen Ehrengästen, an der Spitze der damalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, gefeiert. Zehn Jahre später erlebt Europa eine Krise. Europakritische bis -feindliche Stimmen mehren sich und die Zukunft des Staatenbundes wird immer häufiger in Frage gestellt. „Grund genug, die starke und enge Partnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland zu würdigen und gerade die Jugend für Solidarität, Gemeinschaft und Begegnung zu gewinnen“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und wirbt bei allen Bürgerinnen und Bürgern um eine rege Teilnahme an den Jubiläumsveranstaltungen. „Mir ist es ein großes Anliegen, den europäischen Gedanken in die Bevölkerung zu tragen.“ Veranstaltungen im Detail Am Sonntag, 25. November, ab 11.15 Uhr lädt die Friedrich-EbertStiftung (Regionalbüro Rheinland-Pfalz/Saarland) zur Podiumsdiskussion in die Loge. Unter dem Titel „Élysée-Vertrag 2.0 – Die Rolle der deutsch-französischen Beziehungen für die Zukunft Europas“ möchte sie mit den Besuchern diskutieren, wie sich die deutsch-französische Freundschaft entwickelt hat und wie das

Bad Kreuznach. Die Kantorei an der Pauluskirche lädt am Sonntag, 18. November, 17 Uhr, zum großen Jahreskonzert ein. Ge-

meinsam mit der Kammerphilharmonie Mannheim wird das berühmte Requiem von W.A. Mozart aufgeführt. Außerdem steht die „Unvollendete“ von Robert Schumann auf dem Programm. Kantorin Cindy Rinck hat bei der Auswahl der Solisten ganz besonders darauf geachtet, dass die Stimmen auch im Ensemblegesang gut miteinander harmonieren. Schließlich hat Mozart nur wenige wirkliche Soloarien in seinem Requiem komponiert. Stattdessen gibt es mehrere Quartette.

Die Solisten heißen Helen Rohrbach (Sopran), Ruth Katharina Peeck (Alt), Maximilien Argmann (Tenor) und Felix Rathgeber (Bass). Karten gibt es im Vorverkauf (Vorverkaufsgebühr beachten) und an der Abendkasse für 25/20/10 und 20/15/8 Euro (+VVK). Vorverkauf im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, beim Wochenspiegel, Wilhelmstraße 84, und bei allen bekannten Ticket Regional-Vorverkaufsstellen.  Foto: Veranstalter

Schlachtfelder

Weltkrieg Am Sonntag, 11. November, 15 Uhr, wird Dr. Michael Vesper im Museum Schlosspark einen Überblick über die Kriegsschauplätze und Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges geben und schildert an verschiedenen Landschaftsräumen von Flandern über Ostpreußen, Galizien, Slowenien bis zu den Dardanellen Kriegsführung und Überlebenskampf im neuen „Stellungs- und Maschinenkrieg“. Kosten: Museumseintritt 4 €, ermäßigt 3 €, der Vortrag, organisiert vom Verein für Heimatkunde für Stadt und Kreis Bad Kreuznach in Kooperation mit dem Museum Schlosspark, selbst ist frei.

Historische Marktplätze

Spaziergang Am Sonntag, 11. November, 14 Uhr, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH zu einem Spaziergang durch die historische Neustadt, bei dem die alten Marktplätze Kreuznachs lebendig werden. Marita Gottschlich führt als Marktfrau Lisbeth über die historischen Märkte der Stadt. Teilnehmerbeitrag: 6 €, Kurgäste 4 €. Treffpunkt um 14 Uhr vor der Pauluskirche, Kurhausstraße.

Treffen

DU Andere Unternehmerinnen kennenlernen und interessante Kontakte knüpfen, nützliche Impulse mitnehmen und über den eigenen Tellerrand schauen – das bieten die Netzwerktreffen von DU – Die Unternehmerinnen e. V. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 14. November, 18.45 Uhr, in der Vinothek Dienheimer Hof, Mannheimer Straße 6, statt. Den 10-minütigen Impuls-Vortrag „Verwaltung mit Durchblick“ hält Marian Hahn. Gastbeitrag für Nicht-Mitglieder 10 €, Mitglieder frei. Anmeldungen bis 11. November: info@ du-netzwerk.de.


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 9

Das CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM Gesunden mit der Kraft von Erde, Wasser und Wärme Heilwasser verbindet sich mit Heilerde in Bad Kreuznach zu einem hochwirksamen ortstypischen Kurmittel. Die Heilerdepackung kann bei einem weit gefassten Indikationsspektrum insbesondere bei Erkrankungen des Bewegungsapparates angewendet werden, z.B. Arthrose der großen und kleinen Gelenke sowie degenerativen Wirbelsäulenleiden. Die Heilerdepackungen wirken entzündungshemmend, abschwellend, schmerzlindernd, lockern das Bindegewebe und fördern die Beweglichkeit. Sie lösen Verspannungen und Blockaden in Körper und Geist und bringen so die Lebensenergie

Kräuterpackung nur 30,00 € Angebot ist gültig bis 31.12.2018 Telefon: 0671 – 83600150 www.crucenia-gesundheitszentrum.de wieder in Schwung. Auch fördern sie das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte. Die Heilerdepackung wird auf die Haut aufgetragen, speichert die Wärme und hat einen ganz allmählichen Wärmeübergang auf Ihr Körpergewebe zur Folge. Während der Behandlung ruht der Patient dabei fast schwerelos in einem Wasserbett der Haslauer Wanne und genießt die vollständige Entlastung von seinem Körpergewicht. Die Therapie spendet eine regenerierende und schmerzlindernde Wirkung, sie regt den Stoffwechsel an und hilft, den Körper zu entschlacken. Nach einer Dusche ruht man anschließend nochmals 15-20 Minuten.

Für Menschen mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in den Hand- und Fußgelenken bietet das Crucenia Gesundheitszentrum eine weitere Anwendung an: Heilerdekneten. Bei dieser Heilschlammanwendung führt der Patient Bewegungsübungen von Hand- oder Fußgelenken in einem dickbreiigen, zähen Heilwasser-Heilerde-Gemisch durch. Da die Haut des Menschen größtes Organ ist, ist die Hautpflege auch ein aktives Stück Gesundheitsvorsorge. Von daher bietet das Crucenia-Gesundheitszentrum im Sektor Wellness auch Packungen mit Kräutern, Lavendel, Hopfen und Rosmarin an.

Tier der Woche: Elfi

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de

Nachrichten aus der Geschäftswelt Reha-Sport-Verein Bad Kreuznach e.V. Aktionstag „Bewegung gegen Krebs“ Bundesweites Projekt Am 10. November 2018 findet in der Zeit von 10.00 - 16.00 Uhr im Fitness Center Merkelbach, Schwabenheimer Weg 137, 55543 Bad Kreuznach der Aktionstag „Bewegung gegen Krebs“ statt. Programm: 10.00 Uhr 11.00 Uhr 12.00 Uhr 13.00 Uhr

Elfi wurde im September 2018 als schwer verletztes Fundtier bei uns abgegeben. Nach ihrer Genesung hatten wir sie in ein neues Zuhause gegeben. Dort wurde sie von der vorhandenen Katze regelrecht verfolgt und attackiert. Deshalb wartet El-

fi nun auf eine neue Chance. Sie ist lieb und eher ruhig. Wir denken, dass sie mit Wohnungshaltung mit katzensicherem Balkon zufrieden ist. Eine vorhandene Katze sollte ihr freundlich begegnen. Eine Vermittlung als Einzeltier wäre wohl besser.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstrasse 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

13.30 Uhr 14.00 Uhr 14.45 Uhr 15.30 Uhr

Der Reha Sport Verein Bad Kreuznach stellt vor Petra Merkelbach „Bewegung und Sport bei Krebs, so wichtig wie ein Medikament“ Irma Bärmann, Referentin des BSV Rheinland-Pfalz Schnupperstunde Reha-Sport zum Mitmachen, ca. 20 Minuten, Fred Selzer, Reha Sport Trainer „Erfahrungsbericht einer Betroffenen“ Ully Polit, Vorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs „Den eigenen Körper wahrnehmen“ – Body Scan zum Mitmachen, ca. 20 Minuten Gerlinde Nentwig, Reha Sport- und Entspannungstrainerin „Brustselbstuntersuchung“ Nicole Leuteritz, Mamma-Care-Trainerin Schnupperstunde Reha-Sport zum Mitmachen, ca. 20 Minuten Giana Keller, Reha Sport Trainerin „Resilienz für Körper, Geist & Seele“ Susanne Konrad

Infostände: • Reha Sport Verein Bad Kreuznach • Viactiv Krankenkasse • Nahelauf Therapie – Laufschule/Gerlinde Nentwig • Darmzentrum Bad Kreuznach

• Frauenselbsthilfe nach Krebs • Nicole Leuteritz, Mamma Care Trainerin • Fragebogen: „Wie fit sind Sie?“ • SHG Prostatakrebs 10-Kirn


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Symbolische Scheckübergabe

Termine Bad Kreuznach

Besseres Gedächtnis

Neue Tischtennisplatte auf dem Schulhof des LiHi

Unternehmensgründer

Vortrag

Workshop

Im Vortrag „Wege zu einem besseren Gedächtnis“ am Montag, 12. November, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 2224, mit Psychotherapeutin Anni Braun geht es um die Fragen: Wie arbeitet unser Gedächtnis? Warum lässt es im Alter mehr oder weniger nach? Welche sonstigen Gründe gibt es für das Nachlassen des Gedächtnisses? Was kann man zu Verbesserung des Gedächtnisses und der Konzentrationsfähigkeit tun? Dazu gibt es eine Reihe praktischer Übungen, die auch im Alltag eingesetzt werden können. Eintritt: 3,50 €.

Der Workshop „Weg in die Selbstständigkeit“ richtet sich an Interessierte aller Branchen und Altersgruppen, unabhängig davon, ob die Teilnehmer noch ganz am Anfang ihrer Idee stehen oder sich bereits in der Vorbereitung eines konkreten Projektes befinden. Neben theoretischem Rüstzeug gibt es Tipps. Die kostenlose Veranstaltung findet am Mittwoch, 28. November, 9 bis 12 Uhr, in den Räumen der AOK, Bosenheimer Straße 81, statt. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist: BfB-Unternehmensberatung, Tel. 06706-960290, E-Mail service@bfb-frey.de.

Jukebox

GMO Am Dienstag, 13. November, 19.30 Uhr, findet das grandiose Showereignis „Jukebox Saturday Night“ für alle Jazz- und SwingFans im Parkhotel Kurhaus statt. Auch nach 80 Jahren der Gründung des Glenn Miller Orchestra wird die Musikwelt immer noch mit zahlreichen unvergesslichen Tunes und Arrangements bereichert. Die große Big Band-Besetzung, die Originalarrangements, eine unwiderstehliche Power der Musiker, mitreißende Spielfreude und unvergleichliche Energie machen aus jedem Auftrittsort einen Swing-Tempel der 30erund 40er-Jahre. Karten: Tourist-Information, Tel. 0671-8360050, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Im Hintergrund (von links): Frau Gintzel und Frau Nies (SEB), Frau Klein (1. Stellvertretende Schulleitung), Frau Dicke (Schulleiterin), Frau Leonhard (Sparda-Bank), Herr Eckgold (SEB) sowie Schüler-und Lehrerteams. Foto: LiHi Bad Kreuznach (red). Ein großer Wunsch seitens der Schülerinnen und Schüler des Lina-Hilger-Gymnasiums (LiHi) ist dank einer Spende der Sparda-Bank in Erfüllung gegangen: Eine neue Tischtennisplatte für den Schulhof konnte angeschafft werden. Im Vorfeld hatte Herr Eckgold vom Schuleltern-

beirat des LiHi den Kontakt zur Sparda-Bank über den begeisterten Tischtennisspieler Herrn Faber geknüpft. Am Mittwoch, 24. Oktober, wurde die Tischtennisplatte mit der feierlichen Scheckübergabe durch Frau Leonhard, Sparda-Bank, auf dem Schulhof des LiHi offiziell eingeweiht und für das

SFD-Spielerin Petra Benharkat wird Deutsche Meisterin Zwei Silbermedaillen komplettieren Erfolg im paralympischen Boccia kontrahenten Icöz aus Markgröningen mit 6:2 niederzuhalten und kämpfte im letzten Spiel um ein gutes Ballverhältnis. Das gelang beim 13:0 gegen Lohner aus Wiesbaden mit dem höchsten Tagesergebnis. So erreichten beide das Halbfinale.

Frauenwahlrecht

100 Jahre Am 12. November 1918 wurde in Deutschland den Frauen das Wahlrecht zuerkannt. Das Frauenbündnis gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach würdigt diesen Meilenstein der Geschichte mit einer besonderen Veranstaltung: In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz wird am Montag, 12. November, 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Bürgersaal der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Salinenstraße 47, Marianne Rohde, stellvertretende Direktorin der Landeszentrale für Politische Bildung, in ihrem Vortrag „Erste Wahl“ die Entwicklung der Beteiligung von Frauen an politischen Entscheidungen von damals bis heute beleuchten. Die Gruppe Damenwahl präsentiert eine Sprechcollage mit Zitaten aus 100 Jahren Frauenbewegung.

anschließende Tischtennisturnier freigegeben, bei dem die Schülerteams (allen voran die Klasse 8e) das Team der Lehrer klar auf den letzten Platz verwiesen. Die siegreichen Teams erhielten zum Dank von der Fachschaft Sport-Turnbeutel mit dem LiHi-Logo.

Kreuznacher Endspiel: Carsten Trimpop (v.l.n.r.) mit Kolja Reuter, Petra Benharkat mit Gabor Morvai beim Zielen.  Foto: Jürgen Ermann-Feix Bad Kreuznach/Saarbrücken (red). Die Boccia-Spieler der Sportfreunde Diakonie (SFD) Bad Kreuznach waren sowohl bei den Werfern der Klasse 1 als auch bei der Startklasse der Rampenspieler mit je drei Spielern vertreten. Die 15. Deutschen Boccia Meisterschaften fanden in Saarbrücken statt. Tanja Reinhard startete in der Klasse BC1 und stand überraschenderweise bei ihrer zweiten DM-Teilnahme im Endspiel. Nach nochmaliger starker Konzentrationsleistung musste sie die Stärke von Anne Walter aus Greifswald anerkennen, die mit 6:0 ihren Titel verteidigte. Tanja

Reinhard als jüngste Kreuznacher Starterin belohnte sich mit dieser Silbermedaille für ihren Trainingsfleiß und konnte hoch zufrieden sein. Nancy Poser, die SFD-Spielerin aus Trier, war ohne große Vorbereitung als Nachrückerin an den Start gegangen und musste sich zunächst im Vereinsduell Carsten Trimpop, SFD Spieler aus Mainz, stellen. Nach dem spannenden 3:1 gegen Nancy Poser siegte Trimpop 6:0 gegen Jutta Lohner und jubelte auch gegen Nationalspieler Ilker Icöz mit 5:1. Nancy Poser gelang es ebenfalls, den Haupt-

Petra Benharkat hatte sich in der anderen Gruppe mit glatten Siegen, 12:2 und 8:1, als Gruppenerste durchgesetzt. Sie ließ sich auch von Nancy Poser nicht stoppen – 5:1 das Halbfinale. Carsten Trimpop gewann ebenfalls sein Halbfinale – gegen Sarah Auffahrt aus Mettingen mit 5:0. Nancy Poser mit ihrem Assistenten Bastian Karl tat es ihm gleich, 5:0 gegen Auffahrt, und sicherte sich im Spiel um Platz 3 die Bronze-Medaille. Carsten Trimpop hatte erst im Endspiel ein paar Schwächen, was aber sein hervorragendes Endergebnis bei seiner ersten Teilnahme an einer DM nicht schmälern soll. Petra Benharkat mit ihrem langjährigen eingespielten Assistenten Gabor Morvai errang mit 10:0 im Finale und einem beeindruckenden Ballverhältnis von 36:4 (alle Spiele) nach vielen Vizeplätzen der letzten Jahre nach 2009 wieder den Deutschen Meistertitel. Somit wurde bei den Rampenspielern das Optimum erreicht und die Plätze 1 bis 3 gingen wieder einmal an die Sportfreunde Diakonie.

Ver.di-Senioren

Gesprächskreis Der gewerkschaftspolitische Gesprächskreis der ver.di-Senioren trifft sich am Montag, 12. November, 15 Uhr, zu seiner monatlichen Gesprächsrunde in der ver. di-Geschäftsstelle, Bourger Platz 4. Nach einer kurzen Information über regionale gewerkschaftliche Aktivitäten gibt es die Gelegenheit, rund zwei Stunden über aktuelle Themen zu diskutieren. Gäste sind willkommen.

Sicherheitsberatung

Senioren Am Montag, 12. November, 10 bis 12 Uhr, berät der Seniorensicherheitsberater Klaus Knoefel in Kooperation mit der Stadtteilkoordination Bad KreuznachSüdwest in den Räumlichkeiten des Mietertreffs der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6. Anmeldung nicht erforderlich. Das Beratungsangebot umfasst die Sicherheit im Alltag speziell für Senioren.

Herzensklänge

Singen Die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Bad Kreuznach-Südwest sind eingeladen zum gemeinsamen Singen alter und neuer Lieder am Dienstag, 13. November, 15 Uhr, im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, OberbürgermeisterBuß-Straße 6. Begleitet wird der Nachmittag durch den Vorsitzenden des 1. Akkordeonorchesters Nahetal, Helmut Wolf. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 11


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Aus der Sammlung geschöpft

Termine Bad Kreuznach

Infoveranstaltung

Stadtarchiv-Plakate aus dem Ersten Weltkrieg im „Zeittunnel“

Leidenschaft

Stama

Eulenfeder

Zu einer Informationsveranstaltung lädt das Gymnasium an der Stadtmauer (Stama) interessierte Eltern von Viertklässlern für Dienstag, 13. November, 19 Uhr, in die Aula ein. Es gibt einen Überblick über das pädagogische Konzept der Schule, Latein als erste Fremdsprache, besondere Unterrichtsangebote im naturwissenschaftlichen Schwerpunkt sowie musisch-künstlerische Angebote. Darüber hinaus können interessierte Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern im Rahmen des Schnuppervormittags am Samstag, 17. November, ab 8.20 Uhr einen Einblick in den Schulalltag gewinnen, Unterricht in der Orientierungsstufe miterleben, an Mitmachstationen naturwissenschaftlich experimentieren oder auch künstlerisch tätig sein.

Die Autorengruppe „Eulenfeder“ lädt zur Lesung am Mittwoch, 14. November, 19 Uhr, in die Stadtbibliothek, Kreuzstraße 67, zum Thema „Leidenschaft, die Leiden schafft“ ein. Begegnet den Menschen Leidenschaft eigentlich nur noch als etwas Altmodisches, Verstaubtes in Kinofilmen? Handelt es sich da um eine Amour fou mit allen Variationen? Oder geht es um den höchst persönlichen Irrsinn, der einen Menschen zugrunde richten kann? Der Eintritt ist frei.

Frauenfrühstück

Baptisten In der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten), Carmerstraße 3-5, findet am Dienstag, 13. November, 9 bis 11 Uhr, ein Frauenfrühstück zum Thema „Erstens kommt es anders ...“ statt. Referentin: Elisabeth Franz. Kostenbeitrag: 7 €. Anmeldung erbeten bis 9. November: Ute Diederichs, Tel. 067141114, oder Sandra Knüttel, Tel. 0671-8959092.

Pfälzerwald-Verein

Wanderung Der Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. unternimmt eine Mittwochswanderung am 14. November. Die Rundwanderung von 8 km verläuft um Hargesheim und entlang des Gräfenbachs. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring-/Alzeyer Straße in Bad Kreuznach oder um 14 Uhr direkt in Hargesheim. Schlussrast: Weinstube „Zur Tenne“, Hunsrücker Straße 43. Wanderführung: Herr Gensel, Tel. 0671-71224.

Elternschule

Stilltreff Für stillende Mütter und Schwangere bietet die Elternschule den offenen und kostenlosen Stilltreff in den Räumen der Elternschule im Personalwohnheim, Rheingrafenstraße 21, an. Verschiedene Stillberaterinnen bieten Unterstützung und geben Tipps und Anregungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nächste Termine sind Mittwoch, 14. und 28. November, jeweils 15 bis 16.30 Uhr, und am Mittwoch, 21. November, 10 bis 11.30 Uhr.

Kreative Begegnung Plakate aus dem Stadtarchiv sind bei einer Veranstaltung im Freilichtmuseum Bad Sobernheim zu sehen. Foto: H. Rehbein Franziska Blum-Gabelmann konnte Niels Ungruhe Material zur Verfügung stellen.  Bad Kreuznach/Bad Sobernheim (red). Beim Historischen Jahresabschluss des Freilichtmuseums Bad Sobernheim am Sonntag, 11. November, 11 bis 17 Uhr, ist das Ende des Ersten Weltkrieges ein Thema. Der kleine „Zeittunnel“ im Schusterhaus Wallhausen wird mit Plakaten, Zeitungsausschnitten und Fotos aus dem Fundus des Bad Kreuznacher Stadtarchives dekoriert. Stadtarchivarin Franziska BlumGabelmann konnte dabei aus der Sammlung „Großes Haupt-

quartier (GHQ)“ schöpfen. „Die darin befindlichen Plakate, mit denen beispielsweise für die Kriegsanleihe geworben wurde, sind Originale und Raritäten, insbesondere diejenigen, die einen direkten Bezug zu Kreuznach haben“, so die Stadtarchivarin. Der wissenschaftliche Volontär des Freilichtmuseums, Niels Ungruhe, war mehrfach im Stadtarchiv und hat dort Zeitungsberichte in den Ausgaben des Oeffentlichen Anzeigers und Generalanzeigers zum

Ende des Ersten Weltkrieges im November 1918 fotografiert. „Uns es ist wichtig zu zeigen, wie die Bevölkerung damals die Heimatfront bzw. das Kriegsende erlebt hat. Es handelt sich um keine Ausstellung im klassischen Sinne. Zeitungsausschnitte, Fotos, Lebensmittelmarken und Plakate hängen an den Wänden. In Kleidung von damals erzählen ‚Schauspieler‘ von ihrem Alltag vor 100 Jahren. Die Besucher bzw. die Zuschauer haben die Gelegenheit Fragen, zu stellen.“

Hetzpropaganda machte vor niemandem Halt Gedenkveranstaltung erinnert an Opfer Bad Kreuznach (hjr). Auf der Flucht vor den Nationalsozialisten in die USA vertraute ein jüdischer Juwelier einem guten Freund sein Vermögen an. In einem Tresor der Kreuznacher Volksbank bzw. der damaligen Reichsbank in der Wilhelmstraße lagen Gold, Schmuck und Juwelen. Sein Freund, der Kolonialwarenhändler Otto Bartsch, holte die Wertsachen aus dem Safe und versteckte sie in einer Ziegelsteinwand im Treppenabgang zum Keller. Nach dem Zweiten Weltkrieg händigte Bartsch seinem Freund Hermann Schmidt (1899-1965), der wieder aus Amerika zurückgekehrt war, dessen Eigentum aus. Eine spannende Geschichte wie ein Kriminalroman. Aber mit einem entscheidenden Irrtum: Herman Schmidt war kein Jude, sondern ein evangelischer Christ. Dies stellten Natalia Syrnicka, Michel Eckes und Sven Poth, Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Technischen Gymnasiums bei ihrer Recherche im Stadtarchiv fest. „Wir erleben heute leider wieder, wie in einem erschreckenden

Ausmaß Menschen anderer Religionen und Kulturen diskriminiert und stigmatisiert werden“, verweist Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer auf die Parolen von rechtsradikalen und fremdenfeindlichen Bürgern gegen Flüchtlinge. Die Oberbürgermeisterin bedankte sich bei denen, die sich für ein Bad Kreuznach der Vielfalt engagieren und ist froh, dass sich seit Jahren junge Menschen aktiv am Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus beteiligen. Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, auch (Reichs-)Kristallnacht oder Reichspogromnacht genannt – waren vom nationalsozialistischen Regime organisierte und gelenkte Gewaltmaßnahmen gegen Juden im gesamten Deutschen Reich. Dabei wurden vom 7. bis 13. November 1938 etwa 400 Menschen ermordet oder in den Suizid getrieben. Über 1.400 Synagogen, Betstuben und sonstige Versammlungsräume sowie tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden

zerstört. Ab dem 10. November wurden ungefähr 30.000 Juden in Konzentrationslagern inhaftiert, wo Hunderte ermordet wurden oder an den Haftfolgen starben. Die Pogrome markieren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zur systematischen Verfolgung, die in den Holocaust mündete. Bei der Gedenkveranstaltung am 9. November, 14 Uhr, an der Mahntafel der ehemaligen Synagoge Fährgasse/Mühlenstraße sprechen Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und der Vorsitzende des jüdischen Gemeinde, Valeryan Ryvlin, sowie die drei Schüler und ihr Lehrer vom Technischen Gymnasium. Auch eine Abordnung der IGS Sophie Sondhelm („Schule gegen Rassismus“) nimmt teil. Das Gedenken wird mitgestaltet von Tatjana Feigelmann (Chor der Jüdischen Kultusgemeinde) und Petra Grumbach (Saxophon). El Male Rachamim, das Totengebet, spricht Noam Ostrovsky, Kantor der jüdischen Gemeinde.

Senioren gesucht Unter der Leitung von Bianca Gellweiler, Erzieherin und Mitarbeiterin im Stadtteilbüro Bad Kreuznach-Südwest, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6, findet am Dienstag, 20. November, zum zweiten Mal und dann jeden 3. Dienstag im Monat von 14.30 bis 15.30 Uhr eine kreative Begegnung zwischen Jung und Alt statt. Mit dabei sind Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren aus der Kita Steinkaut und alle interessierten Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner in KH-Südwest. Anmeldung bitte bis 15. November bei Liane Jung, Stadtteilkoordinatorin, Tel. 0671-20272204, 01755742075, E-Mail kh-suedwest@ franziskanerbrueder.org.

Pflegedienst

Kennenlernen Der Pflegestützpunkt Bad Kreuznach lädt alle Interessierten ein, das Leistungsangebot und die Struktur eines ambulanten Pflegedienstes kennenzulernen. Die Exkursion in die Diakonie-Sozialstation, Ringstraße 89, findet am Donnerstag, 15. November, 15 Uhr, statt. Anja Bindges, Bereichsleitung ambulante Dienste in der Seniorenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie, steht zum Gespräch und für Fragen zur Verfügung. Eine Voranmeldung bis 12. November wird erbeten: Pflegestützpunkt Bad Kreuznach, Wilhelmstraße 84-86, Annerut Marx, Tel. 0671-920473-12, oder Anja Wagner, Tel. 0671-920473-13.

Yoga

Sanft In der VfL-Jahnhalle, Hochstraße 27, beginnt am Freitag, 16. November, ein 6 x 75-minütiger Kurs „Yoga sanft“, an dem auch Nichtmitglieder des VfL 1848 Bad Kreuznach teilnehmen können. Anmeldung: Tel. 0671-32278 oder E-Mail geschaeftsstelle@vfl-1848.de.


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 13


SEIT ÜBER 1 JAHR IHRE TO NEU

Wir suchen Sie!

1 NUR BIS ZUM 30.11.20

Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort • Mitarbeiter

m/w für Empfang/ Information/Sachbearbeitung in Teilzeit

• Küchenfachverkäufer • Küchenmonteur

m/w

m/w

Weitere Infos auf www.kuechenkeie.de WIR WURDEN MIT BESTNOTEN AUSGEZEICHNET!

BEIM KAUF IHRER FREI GEPLANTEN KÜCHE AB EINEM WERT VON 5.000.-€ BEKOMMEN SIE :

25% RABATT

*

SMV46IX07E EE

GESCHIR

GESCH

* Gilt nur für Neuaufträge einer frei geplanten Küche, a kaufshaus bereits als reduziert gekennzeichnete Ang vorteilen oder anderen Aktionen. Gültig bis 30.11.2018

JETZT ONLINE

BERATUNGS-TERMIN VEREINBAREN! Wir planen Ihre neue Traumküche in unseren Küchenstudios! Sichern Sie sich jetzt ganz einfach einen Beratungstermin online auf unserer Homepage unter: www.kuechenkeie.de

Oder einfach den QR-Code scannen! Information zur Studie Küchenmärkte 2017: Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete 13 große Küchenmarkt-Ketten, die Vor-Ort-Beratungen anbieten. Die Messung der Service-Qualität erfolgte über zehn verdeckte Besuche (Mystery-Tests) in den Filialen einer jeden Kette. Untersucht wurden unter anderem Beratungskompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Angestellten, Angebotsvielfalt, Gestaltung der Küchenmärkte, Wartezeiten und Öffnungszeiten sowie Zusatzservices, etwa kostenlose Lieferung und Montage. Insgesamt flossen 130 Servicekontakte in die Auswertung ein.

KEIE_357881_ANZ_Panorama_BadKreuznach_480x325.indd 1

BAD KREUZ

Küchen Keie - Bad Kreu

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Fr.: 10.00 - 19.00 Uhr, S


OP-ADRESSE FÜR KÜCHEN! BEI UNS IST EINFACH MEHR DRIN!

18:

EK** A++

SONDERFINANZIERUNG

0%

3D-MESS-SERVICE VOR ORT Exaktes 3D-Ausmessen Ihrer neuen Küche vor Ort in Ihren Räumen.

PLANUNG Dreidimensionales Planen Ihrer Küche, inklusive Pläne für Elektround Wasseranschlüsse.

ELEKTRO-ANSCHLÜSSE Fachgerechter Anschluss Ihrer Elektrogeräte.

5 JAHRE GARANTIE Auf Wunsch für Ihre Elektrogeräte.

LIEFER-SERVICE Zuverlässig und termingerecht nach Ihren persönlichen Wünschen.

MONTAGE-SERVICE Schnell, sauber und exakt – durch geschulte Küchenmonteure.

SANITÄR-ANSCHLÜSSE Fachgerechter Anschluss von Wasser und Abwasser an die Versorgungsleitung.

INSPEKTIONS-SERVICE Auf Wunsch eine Inspektion Ihrer Küche nach einem Jahr.

ALTKÜCHEN-RÜCKNAHME Demontage und Entsorgung Ihrer alten Küche.

KUNDENDIENST-SERVICE Wir helfen Ihnen zuverlässig, kompetent und zeitnah.

*

UVP: 889,-

RRSPÜLER

HENKT

*

36 MONATE

KEINE ZINSEN!

* Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehnsvertrag sowie dem Gesamtbetrag. Effektiver Jahreszins und gebundener Sollzins entsprechen 0,00% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Cronbank AG, Frankfurter Str. 155, 63303 Dreieich. Die Angaben stellen zugleich das Beispiel 2/3 gemäß §6a Abs.4 PAngV dar. Nicht in Verbindung mit anderen Aktionen.

ausgenommen Waren aus dieser Anzeige und im Vergebote, nicht kombinierbar mit anderen Rabatten, Preis8.

ZNACH

GUTSCHEIN BEIM KAUF IHRER FREI GEPLANTEN KÜCHE BEKOMMEN SIE EIN

uznach GmbH

Bosenheimer Straße 218, 55543 Bad Kreuznach

Sa: 10.00 - 18.00 Uhr

Tel.: 0671/8880906-0 bad-kreuznach@kuechenkeie.de www.kuechenkeie.de

KÜCHEN-KLEINGERÄT IM WERT VON 149 €

GESCHENKT Gutschein ausschneiden und mitbringen! Gültig bis zum 30.11.2018

✁ 24.10.18 14:12


Stadt Bad Kreuznach

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Termine Stadtteile

Internationaler Touch bei „marionettissimo“

Eröffnung

Die Kunst des Spiels am Faden lockt ins PuK-Museum

Kerwe Bosenheim. Am Samstag, 10. November, findet die „Kerweeröffnung“ auf dem Dorfplatz bei der Feuerwehr statt. Die Feuerwehr wird ab 15 Uhr den Baum stellen, der in einigen Wochen zum Weihnachtsbaum werden wird. Das Programm für die Kinder: Zauberer Marcus Emrich wird die Kinder im Neuen Gemeindehaus, Raiffeisenstraße 1, ab 15.30 Uhr auf seine „zauberhafte Reise um die Welt“ mitnehmen.

Sankt Martin

Umzug Bosenheim. Am Sonntag, 11. November, findet der Bosenheimer Sankt Martins-Umzug statt. Los geht es um 17.40 Uhr mit einem Gottesdienst in der Bosenheimer Kirche. Der anschließende Umzug mit Kapelle und Pferd führt durch die Straßen von Bosenheim. Zum Abschluss werden auf dem Schulhof der Grundschule Tee, Glühwein, Bratwurst und Waffeln angeboten (bitte eigene Tassen mitbringen).

Leben der Schillerfalter

Naturstation BME. Christoph Baumann hat über mehrere Jahre den Großen und den Kleinen Schillerfalter – zwei heimische Schmetterlingsarten – intensiv in unserer Region beobachtet und dokumentiert. Sein Vortrag am Montag, 12. November, 19.30 Uhr, in der Naturstation „Lebendige Nahe“, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus 1. Stock, Salinenhof 4, Bad Münster am Stein, informiert mit Filmen und Fotos über den Lebenszyklus der Schmetterlinge: vom Ei zur Raupenentwicklung über die Puppe hin zum fertigen Falter mit seinem verschiedenen Aussehen. Eintritt 3 € zugunsten der Naturstation.

Die US-amerikanische Marionettenspielerin Sarah Frechette gab bereits einen kurzen Einblick auf ihren Foto: Stadt KH Festivalbeitrag.  Bad Kreuznach (red). Das Kreuznacher Museum für PuppentheaterKultur (PuK-Museum) ist ein Ort der Kultur, Fantasie und internationalen Begegnung. Davon hat sich jüngst Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei ihrem ersten Besuch im PuK-Museum überzeugt. Ab November hat das Haus besondere Ausstrahlung, denn es ist wieder Festivalzeit. Beim achten Festival „marionet-

tissimo“ vom 1. November bis 23. Dezember erwarten die Besucher Marionettenkünstler/-innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Russland und den USA. Diesen „internationalen Touch“ brachte Museumsleiter Markus Dorner bereits bei der Vorstellung des Programms am Montag ins PuK: Die US-amerikanische Marionettenspielerin Sarah Frechette, eine Meisterschü-

lerin von Albrecht Roser, machte in einem kurzen, wie beeindruckenden Auftritt Geschmack auf ihren Festivalbeitrag „Von damals bis heute“ (Freitag, 9. November, 21 Uhr). Das Marionettenfestival „marionettissimo“ findet alle zwei Jahre statt und ist ein kulturelles Alleinstellungsmerkmal der Stadt Bad Kreuznach. Rund 2.000 Gäs-

Kartenvorverkauf im PuK-Museum, Hüffelsheimer Straße 5, Tel. 0671-8459185, puk-kasse@museen-bad-kreuznach.de, Dienstag 10 bis 13 Uhr, Mittwoch bis Freitag 10 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr.

Fledermäuse als Therapiehelfer Viktoriastift erhält NABU-Auszeichnung

Yoga und Faszien

Training BME. Das Volksbildungswerk Bad Münster am Stein-Ebernburg bietet Yoga und Faszientraining an. Yoga startet am Mittwoch, 14. November, 18.15 bis 19.45 Uhr, im katholischen Pfarrheim in Ebernburg. Die Gebühr für 5 Kurseinheiten beträgt 25 €. Das Faszientraining in der Realschule plus in Ebernburg, montags von 17 bis 18 Uhr, ist moderates Training für Einsteiger und von 18 bis 19 Uhr Training für Fortgeschrittene bzw. trainierte Teilnehmer/-innen. Kosten zu je 9 Einheiten 22,50 €. Anmeldung: Monika Pollack, Tel. 06708-2148, oder Helga Hahn, Tel. 06708-6244076.

te aus der Region und darüber hinaus werden wieder erwartet; Fachbesucher reisen aus ganz Deutschland an. Das Programm 2018 besteht insgesamt aus acht Erwachsenenvorstellungen und 13 Kindertheateraufführungen. Ein Höhepunkt ist sicherlich der lange Figurentheaterabend am Freitag, 9. November, mit sechs verschiedenen Veranstaltungen. Der Förderverein des Museums beteiligt sich mit einer Matinée (25. November) und einem Weihnachtsbasar (2. Dezember) an dem Marionettenfestival. Dorner machte deutlich, dass das Festival ohne die zahlreichen Sponsoren in dieser Form nicht möglich sei. Zu den Unterstützern gehören die Sparkasse RheinNahe, die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, die Volksbank RheinNahe-Hunsrück, die Kreuznacher Stadtwerke, die Schweizer Kulturstiftung prochelvetia und die Stiftung Kleinkunstbühne. Das Land bezuschusst den Kulturevent mit 15.000 Euro.

Sie freuen sich, dass die jungen Patienten der Klinik Viktoriastift so rege an den Fledermaus-Exkursionen auf der Roseninsel teilnehmen (v.l.): Rainer Michalski (NABU), Dr. Johannes Oepen (Klinik Viktoriastift), Beate Thome (NABU), Mechthild Temmes-Altmaier (Klinik Viktoriastift) und Alessandro Relic (NABU).  Foto: Landeskrankenhaus Bad Kreuznach (red). Seit Mai 2017 spielen in der Klinik Viktoriastift (KVS) in Bad Kreuznach die monatlichen Fledermausexkursionen auf der Roseninsel eine besondere Rolle. Die Exkursionen sind ein erlebnispädagogisches Element in der Therapie der Kinder und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen, die in der KVS behandelt werden und die aus dem gesamten Bundesgebiet stammen. Geleitet werden sie von

NABU-Fledermausbotschafterin Beate Thome, aktives Mitglied im BUND, Waldpädagogin und Leiterin des „Naturcamp Hunsrück“. Für diese gelungene Öffentlichkeitsarbeit mit Breitenwirkung wurde die Klinik nun vom NABU mit Plakette und Urkunde zur Aktion „Fledermäuse willkommen“ ausgezeichnet. „Dieses für eine Klinik ungewöhnliche Angebot kommt nicht nur den Kindern zugute, sondern auch den Fleder-

mäusen“, erklärt Rainer Michalski vom NABU Bad Kreuznach und Umgebung. Die 25 in Deutschland heimischen Arten seien fast alle in ihrem Bestand bedroht. Man könne nicht genug aufklären, denn es gebe immer noch viele Vorurteile gegen die nützlichen Insektenjäger. Dr. Johannes Oepen, ärztlicher Direktor der KVS, erläutert den therapeutischen Ansatz: „Kinder brauchen Natur. Direktes Natur-

erleben ist etwas ganz anderes, als das Anschauen von Filmchen auf dem Smartphone. Mit solchen Angeboten setzen wir Impulse für eine andere Lebensweise, und das führt zu einem Benefit für die Gesundheit.“ Pflegedirektorin Angela Körte ergänzt: „Für die Mitarbeiter auf den Stationen sind die Exkursionen eine gute Möglichkeit, die Kinder in einer anderen Lebenssituation zu beobachten und Interessen festzustellen. Das führt oft zu neuen Erkenntnissen.“ Die Idee zu den für die Kinder freiwilligen Exkursionen, an denen auch die Eltern teilnehmen können, kam von Mechthild TemmesAltmaier, Leiterin der Station D in der KVS. Sie sagt: „Viele Kinder machen gerne auch mehrfach mit. Bis zu 30 sind es pro Veranstaltung, und so mancher Zappelphilipp bringt sich zum Erstaunen der Eltern mit fachkundigen Antworten ein, wenn Beate Thome in ihrem Vortrag die Lebensweise der Fledermäuse erläutert.“ Im kommenden Jahr soll die erfolgreiche Veranstaltung fortgesetzt werden. Michalski: „Bleibt zu wünschen, dass noch viele Kinder und Fledermäuse davon profitieren.“


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 17

Herzlichen

Angelina Vogt

Glückwunsch!

Nahewein-Königin „Ich wünsche unserer Angelina ein Jahr voller wunderschöner Momente“ Gold- und Silberschmiede Ellerbachscheune Ferienwohnung

Der neuen Nahe-Wein-Königin Angelina Vogt (Dritte von links) sowie ihren Prinzessinnen Tina Haas (Zweite von links) und Annika Homann (Dritte von rechts) setzen ihre Amtsvorgängerinnen Pauline Baumberger (Mitte) sowie Christin Leydecker (links) und Julia Spyra (Zweite von rechts) die Krönchen auf. Foto: Gabelfrau.de

Gas Heizung Sanitär

Angelina Vogt zur 57. Nahe-Wein-Königin gekrönt Als Prinzessinnen stehen ihr Tina Haas und Annika Hohmann zur Seite Bad Kreuznach (red). Die 24-jährige Angelina Vogt aus Weinsheim repräsentiert als 57. Nahe-Wein-Königin die Region und ihren Wein. Bei der Arbeit als Botschafterin wird sie von den ebenso charmanten Prinzessinnen Tina Haas aus Waldböckelheim sowie Annika Hohmann aus Bingerbrück unterstützt. Dies entschieden im Auftrag der Gebietsweinwerbung Weinland Nahe e.V. eine fachkundige Jury sowie ein Teil des Publikums der Wahl-Gala am Samstag, 3. November, im ausverkauften Kursaal. Die drei Kandidatinnen hatten ihre Unterstützer mitgebracht, die sie mit schwingenden Fähnchen, Transparenten sowie lautstarkem Beifall und Jubelrufen begleiteten. Wolfgang Eckes, Vorsitzender Weinland Nahe e.V., hieß das Publikum willkommen. Katharina Staab, die selbst schon als Nahe-Wein-Königin und danach als Deutsche Weinkönigin fungierte, moderierte das Programm. Nach einem persönlichen Gespräch mussten die jungen Damen Fachfragen beantworten, wodurch sie sich bereits den Respekt der Zu-

hörer verdienten. In Spielrunden sollten sie sich spontan zu Fotos mit regionalen Motiven äußern, und je vier ihnen unbekannte Weine beschreiben sowie die passenden Weine zu Gerichten vorschlagen, die von sechs Köchen aus der Region in kurzen Videos vorgestellt wurden. Als schwieriger erwies sich die Aufgabe, beim „Tabu“-Spiel, touristische Ziele im Naheland unter Verzicht auf bestimmte Wörter so zu beschreiben, dass sie erraten werden konnten. Nach einjähriger Amtszeit verabschiedeten sich Nahe-Wein-Königin Pauline Baumberger sowie deren Prinzessinnen Christin Leydecker und Julia Spyra. Sie dankten ihren Familien und Freunden sowie allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung, die sie erleben durften. Sie waren sich einig, dass ihre schönsten Erlebnisse als Botschafterinnen des Naheweins stets in den Begegnungen mit Menschen lagen. Dann kam die Zeit der Abstimmung: Die Stimmen von Publikum und Jury wurden unter Aufsicht von Notar Frank Czaja ausgezählt, bevor der

Wir gratulieren der Naheweinkönigin Angelina Vogt und teilen ihre Leidenschaft für Wein.

Weinland-Nahe-Vorsitzende das Ergebnis verkündete. Angelina Vogt konnte es kaum glauben, dass sie die Krone der Nahe-Wein-Königin bekommen sollte. Ihre beiden Prinzessinnen gratulierten ihr sofort, dann sprachen Wolfgang Eckes, Katharina Staab und Weinland NaheGeschäftsführerin Nadine Poss ihre Glückwünsche aus. Nach der Zeremonie der Krönung, bei der die scheidenden Nahe-Wein-Majestäten behutsam ihren Nachfolgerinnen die Krönchen ins Haar setzen, durfte die Bühne gestürmt werden.

Cosima Panter Kreuznacher Str. 13 55595 Weinsheim 016093709294

Michael Assmann Installateur und Heizungsbauermeister • Kundendienst • Badsanierung • Heizungsservice • Neubau • Altbaumodernisierung • Solartechnik • Wärmepumpen • Erneuerbare Energien Akazienweg 24 55595 Weinsheim Tel.: 06758 / 804 443 Fax: 06758 / 804 285

www.michaelassmann.de info@michaelassmann.de Handy: 0179 / 911 4468

KreativSchreinerIdee Innungsmitglied der Handwerkskammer

Oldtimer-Restauration ● Stellenmacher Boots-Restauration ● Kutschen-Restauration ● Tischlerei für Holzarbeiten Bestattungen

.

● ●

Joachim Friedrich

Tischler · Oldtimer-Restauration · Schreiner Fronenberg 1 · 55595 Weinsheim · Tel. Privat: 06758 - 803365 Mobil: 0163 - 2493746 · E-Mail: joachimfriedrich@yahoo.de

Liebe Angelina, zu deinem grandiosen Erfolg als Naheweinkönigin 2018/2019 gratulieren wir dir ganz herzlich. Trage mit Freude den Nahewein in die Welt. Hilde und das Team der Steuerberatung

Raiffeisenstraße 3 • 55595 Weinsheim www.stb-noack.de

Herzlichen Glückwunsch an Angelina Vogt Weinsheim startet durch… Nach 55 Jahren Abstinenz in Sachen Weinmajestäten und der Wahl von Christin Leydecker zur ersten Weinsheimer Weinprinzessin im vergangenen Jahr, wurde Angelia Vogt, die 2. Bewerberin für das Weindorf Weinsheim überhaupt, am 3. November im Kurhaus Bad Kreuznach zur 57. Weinkönigin im Anbaugebiet Nahe gewählt. Angelina hatte einen tollen Auftritt, der belohnt wurde. Die ganze Gemeinde bedankt sich für diesen sehr schönen Erfolg aufs herzlichste.

Gestaltung · Veredelung · Eindrucke · Lagerung Eine Marke der Rainer Herrmann GmbH I www.herrmann-etiketten.de

Auch ihrem Team im Hintergrund, das ruhig und unaufgeregt zum Erfolg beigetragen hat, gebührt großer Dank und Anerkennung. Zusammen mit Angelina freuen wir uns als Heimatgemeinde der Naheweinkönigin auf ein spannendes Majestätenjahr für den Nahewein. Thomas W. Fischer, Ortsbürgermeister


Stadt Bad Kreuznach

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 45 | 8. November 2018

Termine Bad Kreuznach

Kooperation gestartet

Termine Stadtteile

Menschenrechte in China

Kinder der Kita Planig besuchen Senioren der Tagesbetreuung

Stadtteilbegehung

Amnesty

Mit der FDP

Amnesty International Bad Kreuznach lädt am Freitag, 16. November, 19 Uhr, zu einer Veranstaltung über die Menschenrechte in China in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, ein. Das Publikum wird an diesem Abend aber nicht nur die Möglichkeit erhalten, über die Menschenrechtslage in China zu diskutieren, sondern kann sich mittels Unterschrift selbst für die Einhaltung der Menschenrechte im Land engagieren.

Ippesheim. Der FDP-Stadtverband trifft sich am Donnerstag, 8. November, 17.30 Uhr, im Gasthaus Witwe Bolte, Frankfurter Straße 1, und setzt die Reihe der Stadtteilbegehungen fort. Mit dem Ortsvorsteher, Bernd Burghardt, geht es um: Modernisierung der Mehrzweckhalle, Umgestaltung des Sportplatzes, Bahnhaltestelle, Radweganbindung, Feuerwehrgarage, Rückkehr der FDP in den Ortsbeirat und sonstiges. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.

Konzert und Ausstellung

VHS Die Entwicklung des Malers Piet Mondrian zeigt das Museum Wiesbaden in einer großen Sonderausstellung, zu der die Volkshochschule Bad Kreuznach (VHS) am Samstag, 17. November, eine Fahrt anbietet. Anschließend steht auf dem Programm ein Konzert der Extraklasse in der Marktkirche: Bruckner Messe f-Moll für Soli, Chor und Orchester sowie Brahms Rhapsodie für Altstimme, Männerchor und Orchester. Abfahrt ist um 14 Uhr am Bahnhof in Bad Kreuznach. Im Reisepreis von 83 € sind Busfahrt, Eintritt und Führung in der MondrianAusstellung, Konzertkarten sowie Reiseleitung inbegriffen. Infos: VHS, Tel. 0671-800723 und 0671-800766.

Gemeinsam gesungen, erzählt, gespielt und zugehört haben Kinder der Kita Planig und Seniorinnen und Foto: Kita Biebelsheimer Straße, Planig Senioren der „Schöne Zeit“-Tagesbetreuung. Planig (red). Gemeinsam singen, erzählen, spielen, zuhören: Ein ganz besonderes Projekt ist kürzlich in der städtischen Kita Biebelsheimer Straße in Planig gestartet. Die Kinder wollen von nun an in regelmäßigen Abständen die Senioren der Tagesbetreuung „Schöne Zeit“ im selben Stadtteil besuchen, um Zeit mit den älteren Menschen zu verbringen. Damit soll der Kontakt zwischen den Generationen gefördert werden.

Zusammen frühstückten Kinder und Senioren den selbst gebackenen Kuchen der kleinen Besucher, danach stimmten Jung und Alt Lieder von früher und heute an. „Dann erzählten die Senioren von sich und wie ihre Kindheit war und die Kinder waren ganz gespannt, was erzählt wurde“, berichtet Kita-Leiterin Nadine Palme über den erfolgreichen Start des Generationen-Projekts. Ein Mädchen nahm eine Seniorin an die Hand und spazierte mit ihr durch

den Garten. Die anderen stellten sich währenddessen in einem großen Kreis auf, um Ball zu spielen. So war die gemeinsame Zeit sehr schnell vorüber. Vor Weihnachten ist ein nächstes Treffen geplant. Die „Schöne Zeit“ ist eine Tagesbetreuung für Senioren am Ortsrand von Planig. In einem extra dafür umgebauten Gebäude werden tagsüber bis zu 16 Senioren betreut und beschäftigt, während ihre Angehörigen zur Arbeit gehen.

Neue Trikots für den Nachwuchs TuS-Sportler- und Seniorentreff überreichten neue Trikots

Winzenheim. Die Kolpingsfamilie Winzenheim e.V. startet am Samstag, 10. November, 17.30 Uhr, ihren St. Martinszug mit einer zirka 20-minütigen Einstimmung in der katholischen St. Peter-Kirche. Von dort geht es, begleitet vom Musikverein „Musikfreunde Winzenheim“, über die Kirchstraße, den Ippesheimer Weg und die Bergstraße zum Dorfplatz. Dort wird das Martinsfeuer entzündet und es tritt das Miniorchester unter der Leitung von Hans-Jörg Fiehl zum ersten Mal auf. Es wird eine (lebendige) Gans verlost.

Für alle

Kabarett

Bosenheim (red). Die E-Jugendfußballer des TuS Bosenheim freuten sich: Der TuS-Sportler- und Seniorentreff hatte den Erlös einer Veranstaltung in den Kauf von Trikots für den Nachwuchs investiert. Klaus Korrell (l.) und Dieter Grünewald (2.v.r.) überreichten die Trikots an den Jugendleiter Steffen Domann (3.v.r.) und die beiden Betreuer Patrick Herz (r.) und Markus Speh (2.v.l.).  Foto: privat

Kurzmeldung

Wanderclub Nahetal

Ippesheim: Neugestaltung des Sportplatzes

Unterwegs

Bürger sammeln Ideen

Der Wanderclub Nahetal (Waldheim) lädt am Donnerstag, 15. November, zu einer Wanderung ein, zu der auch Gäste willkommen sind. Treffpunkt um 13.20 Uhr am Bahnhof Bad Kreuznach. Von dort geht es nach Bretzenheim zur Eremitage, zum Hungrigen Wolf. Zum Abschluss Einkehr. Info: M. Ohl, Tel. 0170-6523515.

Martinsfeuer

Kinderturn-Abzeichen

Haus des Gastes Die Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert am Donnerstag, 15. November, 20 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Lutz von Rosenberg-Lipinsky mit seinem Programm „Panik für Anfänger“. Der allgegenwärtigen Panikmache setzt er seine wohldurchdachten Gedankengänge entgegen, mal süffisant und spöttisch, mal zynisch und bitterböse. Oft auch mal ganz schön derb. Aber immer mit einer gewissen Eleganz und natürlich viel Humor. Kartenvorverkauf: Touristinfo, Tel. 0671-8360050, oder www. stiftung-kleinkunstbuehne.de.

Kolpingsfamilie

Ippesheim (red). Die Ippesheimer Bürger trafen sich zu einem „Workshop“, um über die zukünftige Nutzung des Sportplatzes zu diskutieren und Ideen zu sammeln, diesen attraktiver zu gestalten. Der zusammengetragene Entwurf sieht u.a. Begrünung, Basketballkörbe, ein Volleyballfeld, einen Grillplatz,

Fitnesselemente, Sitzgelegenheiten, eine Tischtennisplatte und den Wunsch nach einem Kunstrasen vor. „Diese Planung in Verbindung mit einer groben Kostenschätzung“, so Bernd Burghardt, Ortsvorsteher Ippesheim, „könnte dann Basis für die kommende Ortsbeiratssitzung sein, in der es um weitere Kon-

kretisierung des Vorhabens gehen muss.“ Im Workshop sei angemerkt worden, dass gegebenenfalls ein Etappenplan formuliert wird, da sich nicht alles auf einmal realisieren lasse. „Diese Etappenziele müssten so angedacht werden, dass sie spätere Ergänzungsmaßnahmen nicht erschweren oder behindern.“

BME. Der VfL 1884 Bad Münster am Stein e.V. richtet am Samstag, 10. November, von 14 bis zirka 17.30 Uhr in den Turnhallen der Realschule plis in Ebernburg seinen 10. Kinderaktionstag aus. Erstmals wird es auch Kindern mit einer Behinderung ermöglicht, ihr Kinderturnabzeichen zu erwerben, denn viele Übungen sind selbst im Rollstuhl zu bewältigen. Programm: Kinderturnabzeichen mit neuen Mitmachstationen inklusive Fitnesspaket, Urkunde und Überraschung, abwechslungsreiches Pausenprogramm mit VfL und 1. KTC, verschiedene Workshops, große Verlosung und der Weltrekordversuch des DTB „Purzelbäume um die ganze Welt“.

Singabend

Chanten BME. Am Samstag, 17. November, 18.30 bis 20.30 Uhr, wird in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein „Chanten“ – ein offener Singabend mit Mantren, Kraft- und Heilliedern aus vielen Kulturen – angeboten, Kosten: 8 €. Infos: Tel. 0163-4615878.


8. November 2018 | KW 45

Kreuznacher Rundschau | 19

KIRMES

IN HERGENFELD

09. - 12. November 2018 Liebe Hergenfelder Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste!

„Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder“ in diesem alten Volkslied werden die Vorboten unserer traditionellen St. Martins-Kirmes besungen. Dazu laden wir natürlich gerne viele Gäste, insbesondere aus unseren Nachbargemeinden, recht herzlich ein. Das Gasthaus Weißenfels und Seifert´s- Weinkeller freuen sich ebenso auf Ihr Kommen wie unsere Ortsvereine und die Kirmesbetreiber. Sie alle sind gut vorbereitet und möchten sie mit einem reichhaltigen Angebot ein wenig verwöhnen. So wünsche ich Ihnen schon heute, auch im Namen des Gemeinderates, schöne Kirmestage und rufe allen Gästen ein herzliches Willkommen zu. Martin Theis, Ortsbürgermeister

l Hochbauten l Innenräumen l Gartenanlagen

ARCHITEKTURBÜRO Hochbauten | Gartenanlagen | Innenräumen KATJA SKOBOWSKY www.ArchitekturSkoboswky.de

FREITAG 16.00 Uhr 18.30 Uhr

Kerwe-Baum-Stellen durch den Gemeinderat Martinszug mit anschließender Ausgabe der Martinsbrezel auf dem Kirmesplatz

SAMSTAG 15.00 Uhr

Kaffee + Kuchen auf dem Kirmesplatz Kerbe Dance Night mit DJ Den Nice im Gemeindehaus, Eintritt frei

SONNTAG 10.00 Uhr

12.00 Uhr

Patronatsfestamt mitgestaltet durch den Kirchenchor Wallhausen Feiern auf dem Kirmesplatz

Bewirtung durch Feuerwehr und Eltern-Kindgruppe

MONTAG 11.00 Uhr

Traditioneller Frühschoppen im Gasthaus Weißenfels Lustiges Kirmestreiben

20.00 Uhr

14.00 Uhr

Über die Kirmestage sind das ERT´S WEINKELLER geöffnet. GASTHAUS WEISSENFELS und SEIF

Katja Visitenkarten 110118.indd 1

23.01.18 09:46

Wir wünschen unterhaltsame Stunden auf der Kirmes

 Öl- und  Gasfeuerungsanlagen   Pelletsheizungen   Solaranlagen 

Photovoltaik Wärmepumpen Badsanierung Kundendienst

Tel. 0 67 06/62 60 · 55452 Hergenfeld

Hergenfelder Hergenfelder Dorfladen Dorfladen

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 6.30 ––8.30, 10.00 –12.00, Montag Freitag 15.30 – 18.00 Uhr 6.30 – 8.30, 10.00 –12.00, 15.30 – 18.00 Uhr

Mittwoch

ganztags

Mittwoch geschlossen ganztags geschlossen

Samstag 7.00 – 11.00 Uhr

Samstag 7.00 – 11.00 Uhr

Sonntag Sonntag 8.00 8.00 –– 9.00 9.00 Uhr Uhr

(Backwaren (Backwaren nur nur auf auf Vorbestellung) Vorbestellung)

Tel. Fax 9150645 9150645 Tel. 06706/ 06706/ 9150644 9150644 Fax

Willkommen zur Hergenfelder Kirmes

9.11. bis 12.11.2018 Martin Theis * Ortsbürgermeister


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

Termine Verbandsgemeinde Rüdesheim Deutscher Alpenverein

KW 45 | 8. November 2018

Zwei Bands bei Nahetal-Rock SKOL als Highlight. Down Beyond besorgen das warm up

WißbergWanderung Traisen. Am Sonntag, 11. November, heißt es bei der Tour des Deutschen Alpenvereins, Sektion Nahegau, „Kreuz und quer über den Wißberg“. Treffpunkt 1: 9.15 Uhr, Mitfahrerparkplatz Brückes B41/B48 Treffpunkt 2: 9.45 Uhr, Wißberghalle, St.Johanner Straße in 55576 Sprendlingen Es geht vom Sprendlingen (159m), über den Wißberg (260m), GauBickelheim (160m), Gau-Weinheim (150m), Wißberg (270m), St. Johann (180m) zurück nach Sprendlingen. Verpflegung während der Wanderung aus dem Rucksack. Streckenlänge ca. 15 km, kürzere Strecken (10 km oder 8 km) möglich. Schlussrast zwischen 15 und 16 Uhr in einer Gaststätte in Sprendlingen. Gäste sind willkommen. Infos bei H.-D. Schröder unter Tel. 06732-4907.

In Wallhausen

Wein trifft Wild Wallhausen. Am Samstag, 17. November, findet im Wallhäuser Weintreff „Wein trifft Wild“ gemeinsam mit dem Partyservice Creative Göckel statt. Es gibt ein Viergang Wildmenü mit begleitender Weinprobe. Preis ist 50 € pro Person. Reservierung unter: Tel. 06706-913273

Da ist bestimmt Musik drin

Klingendes Weinsheim

Langenlonsheim (red). Zum 8. Mal öffnet der TSV-Langenlonsheim/ Laubenheim am 17. November die Tore der Gemeindehalle zum Nahetalrock. Die bei Rockfans beliebte Veranstaltung startet dieses Jahr mit der Langenlonsheimer Band down beyond. Die 3-er Formation steht für experimentellen „punkedelic doom pop“ made in Germany. Die Band

bewegt sich irgendwo zwischen 1960 und 2035. Mit einer Vorliebe für gutturalen Gesang, „Fuzzy“Gitarren, Riff-Rocking gepaart mit druckvollem Bass und treibenden Beats, darf das Publikum auf diese Jungs gespannt sein. Danach betreten SKOL die Bühne. Wie in den Jahren zuvor gibt es „Classic-Hard-Rock“ vom Feinsten. SKOL steht für authentischen Clas-

sic-Rock-Sound und wird das Publikum mit Songs von Deep Purple, Uriah Heep, Black Sabbath, Manfred Mann´s Earth Band, Pink Floyd, Jethro Tull u.v.m. zurück in die 70er Jahre schicken. Ein Ohrenschmaus für alle Fans dieser grandiosen musikalischen Ära. Der Eintritt kostet 9 Euro an der Abendkasse und der Erlös fließt in die Jugendarbeit des TSV.

Der fast perfekte Ehemann Theater mit „Wir für Euch“ in Hackenheim

Weinsheim. Wie viel Musik steckt in Weinsheim? Diese Frage stellt sich das Festkomitee zur Vorbereitung der 1250-Jahr-Feier. Denn alle Weinsheimer, die ein Instrument spielen, singen oder auf andere Weise musikalisch tätig sind, sollten sich nun angesprochen fühlen: Im Jubiläumsjahr 2020 soll es ein Gemeinschaftskonzert aller Musikerinnen und Musiker aus Weinsheim geben. Auch alle ehemaligen musikalischen Weinsheimer sind herzlich willkommen. Dazu gehören natürlich ebenso alle Mitglieder von Gruppen und Vereinen, die bereits jetzt musikalisch die Dorfgemeinschaft bereichern. Ob Solist im stillen Kämmerlein oder Garagenrocker, Sänger oder Instrumentalist, Anfänger oder Profi: Alle musikalisch wirkenden Weinsheimer und Ex-Weinsheimer sind eingeladen, sich dem Chor oder dem Orchester unter fachmännischer musikalischer Leitung anzuschließen und das Konzert mitzugestalten. Das erste Info-Treffen ist für Sonntag, 18. November, 17 Uhr im alten Rathaus (Backes) geplant. Weitere Informationen hat Cosima Panter, Tel. 06758-804551, EMail cpm-mail@gmx.de. Region

Förderverein Kinder/Jugend

Zwei Seherinnen

Vortrag

Versammlung

Bingerbrück. Am Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, findet im Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16, der Vortrag: „Hildegard von Bingen und Elisabeth von Schönau – Zwei Seherinnen im persönlichen Kontakt“ statt. Referent ist PD Dr. Michael Oberweis, Akademie der Wissenschaft und Literatur, Mainz. Ein Kostenbeitrag entfällt, um eine Spende wird gebeten.

Roxheim. Der Vorstand des Fördervereins Roxheimer Kinder und Jugend e.V. lädt alle Mitglieder und Interessenten zur Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes am Freitag, 16. November, ab 20 Uhr ins Gasthaus Hörning ein.

Malen auf Leinwand

Für Kinder Münchwald. Ein Workshop „Malen auf Leinwand“ für Kinder von 6 bis 11 Jahren wird am 24. November, 11 bis 15.30 Uhr im „Klangfarben-Forum für Musik und Kunst“, Münchheide 8, angeboten. Zuerst wird der Umgang mit den Malutensilien gelernt, dann der Farbkreis, um eigene Farben zu mischen, und dann entstehen schöne Bilder. Bitte mitbringen: Synthetikhaarpinsel, alte Kleidung, kleinen Imbiss und Getränk. In der großen Pause gibt es Kuchen und Schorle. Info und Anmeldung bei B. Langhans, Tel. 06706-6779 oder bei C. Westermeyer, Tel. 06763-3321.

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Mark Merritt Es spielen: Dieter Rieselkäfer gespielt von Matthias Popp, Diana Blaukorn (Janina Popp), Olaf Kaiser (Oliver Nemeth), Elfriede Vierkannt (Nici Lang), Gaby Maurer (Marion Raab), Ella Ehrlich (Gisela Drosse), Hund Karlchen (Chanel Bolz) und Peter Maurer (Klaus Bolz). Foto: privat Hackenheim (red). Die Theatergruppe „Wir für Euch“ führt am Samstag, 17. November, 19 Uhr, und am Sonntag, 18. November, 17 Uhr, in der Rheinhessenhalle ihr neues Theaterstück „Der fast perfekte Ehemann“ auf. Das Stück hat wieder Einiges zum Lachen und Schmunzeln. Der Eintritt ist wie immer frei, je-

doch besteht die Möglichkeit einer Spende. Der Erlös geht wie in jedem Jahr an soziale Einrichtungen. Kurze Inhaltsangabe: Gaby hat ihren Ehemann satt : ständig trägt sie ihrem Peter alles hinterher und er selbst tut keinen Handschlag. Jetzt stellt sie ihm ein Ultimatum: Wenn er nicht

lernt, wie es im Haushalt funktioniert, reicht sie die Scheidung ein. Olaf, der beste Freund von Peter, versucht diesem natürlich zu helfen, was nicht ganz einfach wird. Als Diana, die schöne Nachbarin, leicht bekleidet auftaucht, weil sie sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt hat, ist das Chaos fast perfekt…

Country, Blues, Rock Meisenheim. Am Freitag, 16. November, 20 Uhr, tritt die MarkMerritt-Band wieder im Brauhaus auf. Die Musiker (Gesang, Gitarren, Banjo, Geige, Steel Pedal, Saxophon) spielen mitreißend Country, Rhythm‘n Blues, Rock, Folk und Pop Classics. Eine Kartenvorbestellung (10 Euro) ist unter Tel. 06753-2207 möglich.


Helfer

IN SCHWEREN STUNDEN

Neues System rettet Kinderleben Förderverein Kinderklinik spendet Thoraxdrainage-Pumpen

Dr. Edmondo Hammond, Oberarzt der Kinderintensivstation (l.) erläutert Gitte Petermann (3.v.l.), 1. Vorsitzende des Kifö, und Mara Gaul (2.v.l.), Beisitzerin des Kifö, den Einsatz der Thoraxdrainage an einer Übungspuppe.  Foto: Stiftung kreuznacher diakonie Bad Kreuznach (red). Seit kurzer Zeit verfügt die Kinderintensivstation des Diakonie-Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie über zwei neue Thoraxdrainage-Pumpen. Der Förderverein Kin-

derklinik e.V. (Kifö) ermöglichte die Anschaffung der beiden Geräte im Wert von rund 9.000 Euro. Bei der offiziellen Übergabe erläuterte Dr. Edmondo Hammond, Oberarzt der Kinderintensivstation, die Funkti-

onsweise der Thoraxdrainage an einer Übungspuppe: „Die Pumpe sorgt für einen Unterdruck und saugt Blut, Luft oder Sekret aus dem Brustraum des Kindes ab. Danach entfaltet sich die Lunge und die Atmung funktioniert wieder“. An die Pumpe wird ein Schlauch angeschlossen, der in den Brustraum des Kindes gelegt wird. Dort bleibt er in der Regel einige Tage, bis die störenden Flüssigkeiten abgesaugt sind. „Dieses Gerät ist im Notfall absolut wichtig für die Station und rettet Kinderleben. Als Kifö haben wir gerne geholfen, die Qualität der Arbeit auf der Kinderintensivstation zu erhalten“, sagt Petermann, 1. Vorsitzende des Kifö. Die vorhandenen Geräte waren in die Jahre gekommen und mussten ersetzt werden.

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

Kuratoriumsmitglied Deutscher Bestattungs-Kultur

Tag und Nacht dienstbereit. seit 1980 Fachbetrieb

Erd, Feuer, See, anonym 55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 info@Schaller-Bestattungen.de

Fachgeprüfte Bestatterin

Erd-, Feuer-, See- & Wald-Bestattungen Beratung auf Wunsch bei Ihnen zuhause Überführungen im

Rüdesheim, Nahestraße/

In- & Ausland

Ecke Schäferstraße

Tag & Nacht erreichbar

Tel.: 0671 92069588

Mo. - Fr. 09.00 – 12.00 Uhr

Braunweiler, Heegwaldstraße 46

Oder nach tel. Vereinbarung.

Tel: 06706 8833 Mobil: 01715498833

www.ruediger-schmitt.com Erd-, Feuer-, See- & kontakt@ruediger-schmitt.com Wald-Bestattungen Überführungen im In- & Ausland - Tag & Nacht erreichbar Tel. 06 71 – 92 06 95 88 o. 01 71 – 5 49 88 33 www.ruediger-schmitt.com - kontakt@ruediger-schmitt.com Geöffnet: Montag – Freitag 09.00 – 12.00 Uhr o. n. tel. Vereinbarung. Ihr Ansprechpartner: Ursula Gemünden Schmitt 55593 Rüdesheim - Nahestr./Ecke Schäferstr.

Andacht von Pastor Daniel Knierim, Evangelisch-methodistische Kirche 

Wir wü die Feier Jahr Z und

einandergelebt. Wieso bekomme Die Liebe, die daraus wächst, dass ich jetzt Krebs? Ich habe doch im- auch wir geliebt sind. Auch unter  mer so auf meine Gesundheit ge- uns Menschen heute, soll diese achtet. Ich glaube jede und jeder Liebe wachsen. Die Liebe zu unkann von seinen eigenen Notsi- seren Nachbarn, die Liebe zu untuationen berichten. Wir machen seren Freunden und Bekannten, uns oft Sorgen, wie es denn wei- die Liebe zu meiner Partnerin/ Inh. Petra Seifert meinem Partner, auch die Liebe zu tergehen soll. Wilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach In einer solchen Notsituation be- den Menschen, die wir vielleicht  0671-31200 findet sich auch Paulus. Er wurde noch nicht kennen. verhaftet und wartet im Gefängnis www.partenheimer-bestattungen.de auf die Verhandlung. Und trotz- Das wünsche ich uns allen, dass Liebe Leserinnen und Leser, dem ist er voller Zuversicht und unsere Liebe untereinander und H „Und das ist es, worum ich be- Dankbarkeit. Er vertraut auf Gott zueinander, hier in Bad Kreuznach te: Eure Liebe soll weiterwach- und ist ihm dankbar, dass er trotz und an anderen Orten, wächst IN. HIER WILL ICH sen und zunehmend geprägt sein aller Schwierigkeiten wissen darf, und immer größer wird. N. öglichk eiten BEGRABEN SEIN. von Erkenntnis und umfassendem dass er in Gottes Hand gehalten Und dass auch wir in unseren Note. Zwischen glichkeiten Individuelle Möglichkeiten ist. Gottes Liebe zu uns Menschen situationen voller Zuversicht und Verständnis.“ (Phil 1,9 Basisbibel) Zwischen der letzen Ruhe. Zwischen blingsort. Diesen Vers schreibt der Apostel ist es, die Paulus so dankbar sein Dankbarkeit auf Gott vertrauen blingsort. Fanfeld und Lieblingsort. Paulus an seine Gemeinde in Phi- lässt. Diese Liebe, aus der heraus können, der uns liebt und durch lippi. Er schreibt diese Zeilen aus Gott uns Menschen immer wieder den auch wir lieben können. der Haft. Seine Worte sind ge- alles vergibt, wenn wir uns nur an  Foto: privat Satz mit dieser Ecke drucken • Bad Münster a. St ihm festhalten. Diese Liebe, aus prägt von Dankbarkeit und Liebe. Bad Münster St.-E Schlossgartenstr.a. 7 • Bad Münster a. St.-Ebernburg • Bad Kreuznach Und das, trotz aller Not, in der er der heraus Gott uns immer wieder Hilfe zukommen lässt, wo wir sich befindet. 70 70 sie am wenigsten n erwarten. Sei. es d e Notsituationen kennen wir auch t t u n g e Tel. 06131-28 70 70 ww 66 u n g e n .oder d 6 ein of- e heute nur all zu gut. Wie geht es eine helfende Hand www.winkler-bestattungen.de www.trapp-bestattungen.de 06708/660 666 www ✆ mit der Pflege meiner Eltern wei- fenes Ohr. Und aus dieser Liebe ter, kann ich mir überhaupt ein heraus dürfen wir auch andere lieB e s tat t u n g e n s e i t 1 9 0 2 gutes Pflegeheim leisten? Wie ben. Die Liebe in seiner Gemeinde soll es nur mit meiner Beziehung soll immer weiterwachsen. Dafür weitergehen? Wir haben uns aus- betet Paulus, auch im Gefängnis.

Familie Famil

70

70

Peter Trollhan Theologe

Schulstr. 21 55595 Roxheim 0671 / 40452

Plötzlich ist ALLES anders. Darum ist VORSORGE wichtig. www.Bechter.de

Bestattungshaus

BECHTER 55543 Bad Kreuznach

06 71 - 83 83 80

Eine Bestattungs-Vorsorge ist wichtig - wir kümmern uns um alles Wichtige im Trauerfall. www.Bechter.de

Bestattungshaus

Informationen über unsere Hilfe im Trauerfall erhalten Sie auch im Interne

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

www.Bechter.de

Bestattungshaus

BECHTER

BECHTER 0671-73077

06 71 - 83 83 80

06 71 - 83 83 80

Individuell, persönlich und stilvoll In der Zeit des Abschiedes und der Abschied nehmen – unsere Trauerräume Tag und55543 Nacht erreichbar 55543 Bad Kreuznach Bad Kreuznach Erinnerung betreuen wir Sie – und unsere Hauskapelle bieten alle Bestattungsarten individuell, einfühlsam dafür einen würdigen Rahmen. www.bestattungsinstitut-zorn.de und zuverlässig.


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

KW 45 | 8. November 2018

Bonnheimer Hof spendet 850 Euro Eheleute Lorenz haben Herz für die Kinderintensivstation

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Vereinigte Karnevalgesellschaft

Versammlung Hackenheim. Die Jahresmitgliederversammlung der Vereinigte Karnevalgesellschaft KreuznachHackenheim e.V. findet am 21. November, 19.30 Uhr, in der Rheinhessenhalle statt. Auf der Tagesordnung stehen Berichte aus dem Vorstand, die Entlastung des Vorstandes sowie Wahlen und ein Blick auf die Veranstaltungen. Anträge zu dieser Mitgliederversammlung können bis zum 14. November 2018 schriftlich bei der Vorsitzenden, Gabi Bielesch, eingereicht werden.

Besondere Birnenbäume

Bildvortrag Frei-Laubersheim. Unter dem Titel „Ein Stück Dorfgeschichte aus Frei-Laubersheim – „Die FreiLaubersheimer Birne“ wird Vorstandsmitglied Prof. Dr. Karl Renner am Sonntag, 11. November, 15 Uhr im Rathauskeller diese alte Obstbaumsorte in einem Bildvortrag vorstellen. Gegen einen kleinen Beitrag wird an diesem Nachmittag dazu anschließend Kaffee und Obstkuchen angeboten. Der Vorstand des Dorfmuseumsvereins lädt hiermit zu dieser Veranstaltung ganz ein.

Witzige Filme

Kinderkino Feilbingert. Am Samstag, 10. November, 16 Uhr, findet im katholischen Pfarrheim, Kolpingstraße, wieder ein Kinderkino für alle ab 6 Jahren statt. Der Eintritt ist frei, es gibt Getränke und selbstgemachtes, frisches Popcorn. Gezeigt wird ein witziger und wertvoller Film. Für Kinder, die nicht nach Feilbingert gebracht werden können, bietet die Pfarrei einen Kino-Bus-Shuttle an. Bitte anmelden bei: Wolfgang Justenhoven, Tel. 06708-6698177, Mobil/WhatsApp: 0160-97676843.

Am Beispiel eines Inkubators mit Übungspuppe erläuterte Dr. Christoph von Buch (rechts) Aileen und Matthias Lorenz die Arbeit auf der Kinderintensivstation. Foto: privat Bad Kreuznach (red). Der jährliche Besuch von Aileen und Matthias Lorenz auf der Kinderintensivstation des Diakonie Krankenhauses in Bad Kreuznach hat schon fast Tradition. Zum dritten Mal bringen die Eheleute den Erlös des Kindersommerfestes, das einmal im Jahr auf dem Bonnheimer Hof in Hackenheim stattfindet, vorbei. Dieses Mal sind 850 Euro zusammengekommen.

Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Kinderabteilung des Diakonie Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie, freut sich riesig über die Treue des Ehepaars. Die Kinderabteilung des Diakonie Krankenhauses versorgt jährlich rund 8.000 Kinder und Jugendliche auf drei Stationen. Die Kinderintensivstation kümmert sich um rund 350 Patientinnen; sie ist

für den gesamten Landkreis Bad Kreuznach sowie große Teile des Hunsrücks zuständig und deckt auch teilweise den Kreis MainzBingen ab. „Wir freuen uns, dazu beizutragen, eine wichtige Anlaufstelle für Eltern mit ihren Kindern zu fördern. Alle Eltern wünschen sich eine bestmögliche, wohnortnahe Versorgung für ihr Kind“, ist sich das Ehepaar Lorenz einig.

Brühler Hof ausgezeichnet Nachhaltigskeitspreis für das Bioweingut in Volxheim

Vortrag Hochstätten. Das Ruanda-Komitee Bad Kreuznach lädt in Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Hochstätten zu einem Informationsabend ein: Ruanda heute. Er findet am Dienstag, 13. November, 19.30 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus, Rathausplatz 1, statt. Karl Heil, der langjährige Vorsitzende des Komitees, war im September 2018 für zwei Wochen auf Projektbesuchen in Ruanda und gibt mit vielen Bildern einen aktuellen Bericht über die Situation in Ruanda, die Schulpartnerschaften und die Projekte des Ruanda-Komitees. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung ist offen für jedermann. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Ruanda-Komitees: www.ruandakomitee.de

Neu-Bamberg

St. Martin Neu-Bamberg (kk). Am Samstag, 10. November, 18 Uhr, zieht der Sankt-Martin-Zug durch die Gassen von Neu-Bamberg. Treffpunkt ist die katholische Kirche.

Eröffnung

Erhalt der Heide

Kampagne Hackenheim. Die Vereinigte Karnevalgesellschaft Kreuznach-Hackenheim Nachteule lädt am 11.11. um 11.11 Uhr zur Kampagneneröffnung am Kulturhof ein. Pünktlich um 11.11 Uhr werden die Fastnachter das Büro der Ortsbürgermeisterin stürmen, anschließend das neue Kinderprinzenpaar krönen und den Prinzen Karneval auferstehen lassen. Im Anschluss daran zieht die Karawane weiter in das „Eulennest“ Rheinhessenhalle zum gemeinsamen Mittagessen. Jeder ist willkommen.

Ruanda heute

Wer hilft?

FÖJlerin Pauline Schafmeister stößt mit den Chefs, Hans-Peter Müller (links) und Sebastian Reck auf den Preis an. Foto: Helmut Bauer Volxheim. Das Volxheimer BioWeingut Brühler Hof erhielt den diesjährigen Nachhaltigkeitspreis im Mainzer Innovations- und Gründerzentrum (MIG). Bei der Preisverleihung würdigte Vorstandsmitglied Helmut Bauer in seiner Laudatio die vielfältigen

Aktivitäten des Brühler Hofs zur Förderung der Biodiversität, Verbesserung der Energieeffizienz und Ressourcenschonung. Darüber hinaus sei besonders das soziale Engagement hervorzuheben. So sei der Brühler Hof bereits seit 2001 Ausbildungsbetrieb für

Winzer, seit 2002 Demonstrationsbetrieb des ökologischen Landbaus, stelle seit 1999 zwei Plätze für das freiwillige Ökologische Jahr zur Verfügung und biete als Lernort Bauernhof seit 2009 Schülern außerschulischen Unterricht an.

Neu-Bamberg (kk). Am Samstag, 10. November, ab 8.30 Uhr, findet eine Aktion für den Erhalt der Heide unterstützt von der Gemeinde statt. Alle, die mithelfen möchten, können sich beteiligen. Auskunft erteilt Lars Steeg unter Tel. 01752321890.

Sessionseröffnung

Fastnacht Neu-Bamberg (kk). Am Sonntag, 11.11., um 11.11 Uhr, findet der Sturm auf das Rathaus statt.


Region

KW 45 | 8. November 2018

Kreuznacher Rundschau | 23

Termine

„Unser Glück teilen“

Mit dem Bildungswerk

Bäcker-Innung ruft zum 34. Brotpfenniglauf auf – Spendenlauf „schmeckt“ jedem gut

Für Selbstanbieter

Kirn/Bad Kreuznach (red). Für einen guten Zweck machen sich am Samstag, 11. Dezember, wieder Lauffreunde, Freizeit-Marathonis, Halbprofis, Schulklassen und sogar ganze Vereine auf die Beine: Die Bäcker-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück ruft auf zum 34. Brotpfenniglauf von Kirn nach Bad Kreuznach. Besonders appetitlich animierten die engagierten Bäckermeister wieder Läufer, Sponsoren und Zuschauer, denn traditionell soll der Benefizlauf – diesmal zugunsten des Fördervereins Lützelsoon und der Interplast-Stiftung – jedem gut schmecken. „Guten Appetit“ beim Auftakt der Spendenaktion wünschten auch die Sponsoren, die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück und die Sparkasse RheinNahe, die den Lauf großzügig im Wechsel unterstützen. Mit leckeren Broten, Brötchen und einem brandneuen „Layenbrecher-Stollen“ sammelten die fleißigen Bäcker und Bäckereiverkäuferinnen in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone ihre ersten Spenden. Innungs-Obermeister Alfred Wenz, zugleich Kreishandwerksmeister der Kreishandwerker-

Hargesheim. Der Elternausschuss der Kita Hargesheim hat für den 10. November, 11 bis 13 Uhr, einen Spielsachenbasar und mehr, also incl. Kleider, Fastnachtsartikel, Fahrräder, Bobbycar für Selbstanbieter in der Gräfenbachhalle organisiert. Ab 10 Uhr wird aufgebaut, die Kosten für einen Tisch belaufen sich auf 8 €. Tischreservierung unter Tel. 0671-33891 und EMail kita@hargesheim.de

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Reise ins Baltikum Vom 16. bis 26. Juni 2019 bietet das Volksbildungswerk (VBW) Ellerbach-Nahe eine Flug-Bus-Reise durch Litauen, Lettland und Estland an. Stationen der Reise sind Wilnius, Burg Trakai, Klaipeda, Nida mit seinen berühmten Sanddünen, Riga und der Berg der Kreuze, Sigulda im Ganja-Nationalpark, die Turaida Bischofsburg, Sangaste und See Pühajarve, Otepää-Tartu und Parnu, Kuresaare und Saaremaa-Insel, Tallinn und Nationalpark Laahemaa und Fischerdorf Altja. Das genaue Programm und weitere Informationen gibt es durch die VBWReisebegleitung Manfred Harz, Waldböckelheim, Tel. 0675893593, Fax 06758-93595, E-Mail manfredharz@t-online.de.

FWG Hargesheim

Stammtisch Hargesheim. Die FWG lädt zu ihrem Stammtisch am Mittwoch, 14. November, 19 Uhr, in der Gaststätte „Zur Tenne“ ein. Interessierte sind willkommen, denn es gibt spannende Themen, unter anderem der kommende Flohmarkt.

Der erste „Layenbrecher-Stollen“ wurde bei sommerlichem Herbstwetter in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone angeschnitten. Mit leckeren Broten, knackigen Brötchen und dem süßen Stollen sammelten Innungs-Obermeister Alfred Wenz (von links) und seine Helfer, darunter Bäckermeister Norbert Lunkenheimer und Verkaufstalent Ursel Reimers, Spenden für den 34. Brotpfenniglauf, der am 1. Dezember wieder zahlreiche LäuferInnen auf den Weg von Kirn nach Bad Kreuznach bringt.

schaft Rhein-Nahe-Hunsrück, hatte den 15 Kilo schweren Stollen in Erinnerung an die Schieferbrecher seines Heimatortes Bundenbach kreiert: Der Riesenstollen war gefüllt unter anderem mit Rosinen, Zitronat und Orangeat, Mandeln und kleinen gebrochenen Schoko-Stückchen. Nicht nur die Kunden in der Fußgängerzone fanden ihn richtig lecker: Von jedem Kilo verkauften Stollen fließen vier Euro als Spende an die Flutopfer in Fischbach und Herrstein. Der Brotpfenniglauf startet am Samstag, 11. Dezember, pünktlich um 11.30 auf dem Kirner Markplatz, führt durch Martinstein und Meddersheim über den Marktplatz in Bad Sobernheim und von dort über Boos, Niederhausen und Bad Münster durchs Salinental nach Bad Kreuznach. Läufer können am Start oder am Etappenziel in Bad Sobernheim „zusteigen“. Anmeldungen nimmt die Kreishandwerkerschaft RheinNahe-Hunsrück, Telefon 0671836080 gern entgegen.

Hargesheim. Der Flohmarkt der FWG Hargesheim findet am Samstag, 17. November ab 14 Uhr in der Gräfenbachhalle statt. Es kann ab 13 Uhr aufgebaut werden; Tische sind vorhanden (solange der Vorrat reicht). Über 25 Jahre hat sich der Flohmarkt bei allen Anbietern und Käufern einen Namen gemacht. Er kostet weder Eintritt noch Standgeld. Die FWG Hargesheim freut sich auf zahlreiche Anbieter und Besucher (keine Profis). Für Speis und Trank ist gesorgt. Ansprechpartner ist Thomas Baumdicker unter Tel. 0177-685 8748 oder 0671-28988.

Mit Musik und Wein

Wanderung Sponheim. Am Samstag, 17. November, 13 Uhr, geht es mit Musik und Wein auf die Spuren der Grafen von Sponheim. Zwischen zwei Besitztümern der Grafen von Sponheim liegt ein wunderschönes, neues Gebäude, bei dem die Kultur- und Weinbotschafter den Jahresabschluss ihrer Weinwanderungen „Unterwegs – Wohin“ gebührend feiern. Dauer: bis ca. 17.30 Uhr Treffpunkt: Rathaus Sponheim Kosten: 5 € + 10 € für Wein und Häppchen. Anmeldung bis 14. November bei Ute Ackermann, Tel. 0170-9616036.

Jahresabschluss im Museum Lebendige Geschichte mit Schauspielern, Kürbissuppe und Punsch Bad Sobernheim (red). Am Sonntag, 11. November, ist es soweit: Das Freilichtmuseum beendet die Saison mit seinem letzten großen Aktionstag. Dabei werden die historischen Häuser und Scheunen belebt, bevor sie in ihren alljährlichen Winterschlaf übergehen. In der kalten Jahreszeit war es üblich, dass am 11. November traditionell Mägde und Knechte zu neuen „Herren“ wechselten und dass auf den Höfen Inventurarbeiten durchgeführt wurden. Diese Bräuche werden von der Living History Gruppe „Lon und Solt 1760“ auf dem Museumsgelände dargestellt. Der historische Jahresabschluss ist dieses Jahr etwas Besonderes, da auf den Tag genau vor 100 Jahren der Erste Weltkrieg endete. Dieses Thema veranschaulicht im Schusterhaus Wallhausen die museumseigene Living History Gruppe „Alltag 1910“. Sie stellen das regionale Leben im unruhigen November 1918 mithilfe eines „Zeittunnels“ dar. Es gibt historische Handwerksvorführungen, Museumspostkarten für Grüße aus der Vergangenheit in alle Welt, ein Pomologe informiert über historische

Basar

Modellbahnen

Große Schau Hargesheim. Am 10. und 11. November präsentieren die Modellbahnfreunde Hargesheim ihre große Spur 1 Modellbahnanlage in der Grundschule, Schulstraße. An zwei Tagen werden auf ca. 250 m Gleisen 18 unterschiedliche Zuggarnituren zum Einsatz gebracht. Auf der Drehscheibe wird fleißig rangiert. Kaffee und Kuchen gibt es wie immer an der Bahntheke. Öffnungszeiten: Sa. 14 bis 17 Uhr, So. 10 bis 17 Uhr. Mehr Infos im Internet unter www.modellbahnfreunde-hargesheim.de

Am Wochenende

In Hargesheim

Flohmarkt

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Kirmes Hergenfeld. Am Freitag, 9. November, 16 Uhr, beginnt die Kirmes der Ortsgemeinde mit dem Aufstellen des Kerbebaums. Um 18.30 Uhr startet der Martinsumzug; die Brezel werden auf dem Kirmesplatz ausgegeben. Am Sonntag gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen, um 20 Uhr startet die Kerbe-DanceNight im Gemeindehaus. Am Sonntag um 10 Uhr findet das Patronatsfestamt statt. Um 12 Uhr wird auf dem Kirmesplatz gefeiert. Der Montag beginnt um 11 Uhr mit dem Frühschoppen im Gasthaus Weißenfels, ab 14 Uhr findet wieder lustiges Kirmestreiben statt.

Malen auf Leinwand

Für Kinder

Apfelsorten, Kinder können Rübengeister und Laternen schnitzen oder ander der Waldrallye teilnehmen. Außerdem lockt der Martinimarkt mit regionalen Produkten. Um 13 und 15 Uhr werden im Obergeschoss von Haus Enkirch bei Kerzenschein Märchen vorgelesen. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gut gesorgt. Es gibt ofenwarme Backwaren aus dem Museumsbackes, heißen Apfel-

punsch in Haus Weinsheim, eine Suppenküche in Haus Rapperath und herbstzeitliche Kürbissuppe in der Museumsgaststätte. Passend zum Waffelverkauf des Freundeskreises des Museums bietet in der Baugruppe MoselEifel die Kaffeerösterei Pichl verschiedene Kaffeesorten zum Probieren an. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 06751-855880 oder unter www.freilichtmuseum-rlp.de

Münchwald. Ein Workshop „Malen auf Leinwand“ für Kinder von 6 bis 11 Jahren wird am 24. November, 11 bis 15.30 Uhr, im „Klangfarben-Forum für Musik und Kunst“, Münchheide 8, angeboten. Zuerst wird der Umgang mit den Malutensilien gelernt, dann der Farbkreis, um eigene Farben mischen zu lernen, und dann entstehen schöne Bilder! Bitte mitbringen: Synthetikhaarpinsel, alte Kleidung, kleinen Imbiss und Getränk.In der großen Pause gibt es Kuchen und Schorle. Die Malerin und Illustratorin Claudia Westermeyer leitet diesen Kurs. Info und Anmeldung bei B. Langhans, Tel. 06706-6779 oder bei C. Westermeyer, Tel. 06763-3321.


24 | Kreuznacher Rundschau

Ausstellung „Nachbarspatzen“ Fotoschau in der Kreisverwaltung

KW 44 | 1. November 2018

Immobilien Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

1-Personen-Appartement in Bad Kreuznach, ca. 30 m², voll möbliert, Balkon, Pantry-Küche, Wannenbad zu vermieten Tel.: 0671-63050

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Bad Kreuznach (red). Lustig, quirlig, manchmal ein bisschen frech hüpft der Spatz durch unser Leben und begleitet uns von Kindheit an bis ins hohe Alter. Und damit dies so bleibt, möchte die Fotografin Christel Katharina Thorenz mit ihrer Fotoausstellung „Nachbarspatzen“ auf diese kleinen Gesellen aufmerksam machen, denn leider sind die Be-

standszahlen seit einigen Jahren bedenklich. Drei Jahre lang hat Thorenz die Spatzen oder Haussperlinge, wie sie auch genannt werden, mit der Kamera begleitet. Entstanden sind mit den Aufnahmen einmalige Einblicke ins Spatzenleben und ihren Lebensraum. Paarung, Nestbau, Auf-

zucht der Jungvögel, Futtersuche und Komfortverhalten sind in den Bildern festgehalten, aber auch wie schön das Gefieder des meist als unscheinbar bezeichneten Vogels ist. Die Ausstellung ist bis zum 30. November während der Öffnungszeiten im Foyer der Kreisverwaltung Bad Kreuznach zu sehen.

Hüffelsheimer Brandschutztag Sonderthema: Gefahren im Haushalt

Hüffelsheim (red). Der Klang der Feuerwehrsirene mit ihrem durch zwei Pausen unterbrochenen, einminütigen Dauerton ist den Einwohnern der 1.300 Seelengemeinde Hüffelsheim in diesem Jahr leider sehr vertraut. Ganze 14 Mal mussten die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner um Wehrführer Markus Wohlleben und seinen Stellvertreter dieses Jahr bereits ausrücken. „Einige der Brände wären von vorneherein vermeidbar gewesen, wenn die Bewohner richtig gehandelt hätten!“, resümiert Wehrführer Markus Wohlleben das Einsatzjahr 2018. „Aus diesem Grund haben wir beschlossen, einen Brandschutztag für die Hüffelsheimer Bürger zu veranstalten, um sie für die Gefahren im Haushalt zu sensibilisieren.“ Das Motto lautet: Die Feuerwehr hilft – Vorbeugen musst Du! Brandgefahren vermeiden

Vor der Fahrzeughalle führte Jens Petermann den richtigen

Einsatz der Löschdecke bei Fettbränden in der Küche vor und informierte die Gäste, dass sie einen brennenden Topf mit Fett auf keinen Fall mit Wasser löschen dürfen, weil es hier zu einer sogenannten Fettexplosion mit gravierenden Folgen für Leib und Leben kommen kann. Gefahren im Haushalt Das komplette Sammelsurium an Putz- und Reinigungsmitteln, die sich zu Hause so finden lassen, hatte der stellvertretende Verbandsgemeinde-Wehrleiter Rouven Ginz auf der Spüle in der Küche des Feuerwehrhauses aufgereiht: Vom augenscheinlich harmlosen Spülmaschinentab über Waschmittelpods und Toilettenreiniger bis hin zum hochaggressiven Rohrreiniger war alles dabei. Ein Reiniger allein ist dabei meistens nicht gefährlich, aber die Verwendung verschiedener Mittel zusammen kann schwere gesundheitliche Folgen haben. Wichtig war es dem Familienvater auch, dass die Putzmittel unbedingt außer Reichweite von Kindern aufzubewahren sind, um schwerste Verätzungen an Augen, Haut und Organen zu vermeiden. Dass der Filter der Dunstabzugshaube regelmäßig gereinigt werden muss, damit ein Fettbrand nicht in die Haube schlägt, oder dass bei der Verwendung von echten Kerzen am Weihnachtsbaum immer ein Eimer Wasser bereitstehen muss, waren wie die si-

chere Verwendung elektrischer Geräte im Haushalt weitere interessante Themen, die den ersten Hüffelsheimer Brandschutztag zu einer gelungenen Veranstaltung machten. Bei den Besuchern gab es die ein oder anderen „Aha-Effekte“, die in Zukunft bestimmt zu einer Vermeidung von Bränden Fotos: beitragen können.  Feuerwehr Hüffelsheim

Aspisheim Weingut Murach Do – Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Do. frisches Mett Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. – So. ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Kartoffelpüree, Feldsalat und lila Kartoffelchips, Rinderbrust m. Meerrettichsauce, Schokotörtchen Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa., Bingen- ab 17 Uhr Sponsheim Weingut Zirkel GbR Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Gensingen Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Montag Ruhetag Gensingen Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 h Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375 Ab So. 11.11.2018 wieder für Sie geöffnet! Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Guldental Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Schnitzel an Meerretichsauce und ab 17 Uhr Hackenheim Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet! Hackenheim Weinstube Wilhelm Mo., Di., u. Do.-Sa. Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196 ab 17 h, So. ab 16 h Donnerstag + Freitag Schlachtfest Mi. Ruhetag Jeden 2. u. 4. Sonntag i. Monat geöffnet. Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 11.11 Frühstück, 2.12, 9.12, 16.12 Adventsfrühstück Lenka‘s Weinstube Sa. ab 18 h Pfaffen- Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. 12-14:30 h+ab 18h 10./11. November: Altböhmischer Entenbraten u. Gänsekeule. Nach Vorbestellung! Gutsausschank Fisch-Deibert Planig Heinrich-Kreuz-Str. 12, Tel.: 0671-66160 Dieses Wochenende geöffnet Roth Weingut R. Sturm Fr. + Sa. ab 18 Uhr Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 So. ab 17 Uhr 15 Jahre Straußwirtschaft, www.sturm-wein.de Rümmelsheim Straußwirtschaft/Weingut Do. –So. ab 17 Uhr Weinheimer Hof, Familie Ulrich Pieroth Hauptstraße 21, Tel.: 06721-994606 www.weinheimer-hof.de Schloßböckelheim- Winzerhof Härter Fr. u. Sa. ab 18 Uhr OT Tal Härters Felsenstübchen So./Fe. ab 17 Uhr Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240 Fr. ab 18 Uhr Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Federweißerverkauf Bigos und Allgäuer Hawaiischnitzel Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr., So. + Mo. ab 17 h Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Spezialitäten vom Wild Do./ Fr. ab 18 Uhr Wallhausen Weinhaus Barth Hauptstraße 52 So. 11.11. geschl. Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Winzenheim Weinstube Meinhard Mi.-Fr. ab 19 Uhr Kirchstraße 13 Sa. u. So. ab 18 Uhr Tel.: 0671-4 30 30 Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Fr., Sa., So. ab 17 h Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967


8. November 2018 | KW 45

Immobilien Roxheim SchÜne, helle Wohnung, 134 m², OG, 4-5 ZKB, G-WC, HWR, in kl. WE, + 2 Balkone, , Öl-ZH, SAT-Anlage, Kellerraum, Garage, ruhige Lage, ab 01.03.2019 o. später an ruhige, solvente Fam. langfristig zu vermieten, NR, keine Haustiere, KM 670 ₏ + NK 240 ₏ + Garage 40 ₏, 2 MM KT, ohne Energieausweis

Tel.: 0671-48366599

Angebote Bad Kreuznach: Erstbezug, 1. OG, Aufzug, 2 ZKB, ca. 68 m², Balkon, 650 ₏ KM + TG 80 ₏ + 190 ₏ NK + 3 MM KT ab sofort zu vermieten Tel.: 06132-426942

mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern Durchfßhren der U und fßhrt stationäre sowie ambulante Schnäppchen Stellenanzeigen Heilverfahren fßr Sozialversicherungsreinigung bei Abrei träger und private Kostenträger durch. KFZ Pfandleihhaus

Kreuznacher Rundschau | 25

SEIT 25 JAHREN

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

KH-Rheingrafenblick

Zum 01.02.2019 (oder auch frĂźher) wird 1 moderne, attraktive DHH Âť 100% Diskretion (Bj. 2017) frei. Âť ohne BonitätsprĂźfung 6 Zimmer-Terrassen + Balkone + Âť schnelle Abwicklung KĂźche + 2 Bäder – Gesamtwohn. Ca. 180², hochwertige AusstattungÂť kurze Laufzeit KFW 55-3fachÂť 100% Diskretion Georg Reinhardt KFZ Pfandleihhaus Verglasung-LWWPP55543 Bad Kreuznach Âť ohne BonitätsprĂźfung Kaltmiete: â‚Ź 1.350 p. M. + Sofort Bargeld! Planiger Str. 34 Einstellplätze â‚Ź 80der + NBK Âť 2Ein Partner DEKRA Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Vorausz. â‚Ź 250 + KT 2 MM Fax: (06 71) 7 96 74 95 Âť 1% Zinsen (pro Monat) Angelegter Garten-Panoramablick info@aks-reinhardt.de Rheingrafenstein + Hardt + Âťzum kurze Laufzeit www.aks-reinhardt.de Kuhberg – unverbaubar – Wenige Min. fuĂ&#x;läuďŹ g zum Schwimmbad + DRK + Kindergarten. Energieausweis vorh. RĂźckenbeschwerden? Anfragen an: Praxis fĂźr Osteopathie Handy 0176-313 42 143

Sofort Bargeld!

PERSONAL-LEASING

Wir suchen:

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

SchĂźler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w)

Ihr Profil:

Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmßhle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Sie verfĂźgen Ăźber Gesuche Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w der Einhaltung de Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w belastbar, flexibel Unterricht erausforderung beitsweise aus.

Konrad Gollner Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab Arthur-Rauner-Str. 4 sofort einen 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 Suche Eigentumswohnung oder Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab Wir beraten Sie gerne www.osteopathie-gollner.de sofort einen Reihenhaus von privat Tel.: 06Die 71 -Hamm-Kliniken-Gruppe 79 60 76-0 (m/w) auf Teilzeitbasis verfßgt mit Tel.: 0152-28064157

Immobilenanzeige?

vier Kliniken Ăźber etwa 700 Betten und Geburtstag, orig. 550 Mitarbeiter. Zeitung v. jed. Tag, Die Klinik Nahetal ist eine moderne Jahrgangs-Weine v. jed. (m/w) auf Teilzeitbasis Die Hamm-Kliniken-Gruppe verfĂźgt mit VINELLA ist eine Feinkost-Manufaktur aus Bad MĂźnster am Stein-Ebernburg. Neben Fachklinik fĂźr onkologische RehabilitaJahr 1920 2017. Fruchtaufstrichen werden Chutneys, Fruchtessige, Fruchtsenfe und Grillsaucen aus revier Kliniken Ăźber etwa 700 Betten und tion und Anschlussrehabilitation (AHB) Ihre Aufgaben: gionalen Zutaten hergestellt und Ăźber Internet, Fachgeschäfte und im LebensmitteleinHISTORIA 550 Mitarbeiter. mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern zelhandel Die Klinik Nahetal ist eine moderne Tel. 0761-79027900 DurchfĂźhren der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, dievertrieben. Grundund fĂźhrt stationäre sowie ambulante Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n Mitarbeiter/in fĂźr Nachhilfe! Erteile Unterricht 4 fast neue Winterreifen, Fachklinik fĂźr onkologische RehabilitaHeilverfahren fĂźr Sozialversicherungswww.historia.net reinigung bei Abreisen und die Reinigung der Ăśffentlichen Bereiche. in Anschlussrehabilitation Mathematik, Deutsch und tion und (AHB) Ihre Aufgaben: Uniroyal, 225/70 16,private MS Plus trägerRund Kostenträger durch. Verkauf und Kundenbetreuung FranzĂśsisch mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern zu verkaufen DurchfĂźhren der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, Grund-von Verkostungen im Lebensmitteleinzelund fĂźhrt stationäre sowie ambulante Tel.: 06758-6017 Zu den Aufgaben gehĂśren die die DurchfĂźhrung Tel.: 0671-9203184 oder Heilverfahren fĂźr Sozialversicherungshandel (Bad Kreuznach, Mainz, Wiesbaden, Frankfurt) und der Verkauf auf Messen. Wer hat SpaĂ&#x; anIhr Musik? Profil:Bei mir reinigung bei Abreisen und die Reinigung der Ăśffentlichen Bereiche. 0151-40146344 träger und private Kostenträger durch. Sie sind eine lebhafte und souveräne Person mit Ausstrahlung. Der Umgang mit Menin BME kann man sie erleben! Rollstuhl zu verkaufen, 95 â‚Ź, in schen bereitetund IhneninFreude, weil Sie offen und kommunikativ sind. Sie sind flexibel und Wohnmobile Wohnwagen Sie in verfĂźgen Ăźber Kenntnisse und +Fertigkeiten in der Reinigung Ich gebe Unterricht Keyboard, auch gerne unterwegs. Sie arbeiten strukturiert und zielorientiert. Bad Kreuznach-BME Gitarre und Akkordeon sowie der Einhaltung des Hygiene- und Reinigungsplans. Sie Und sindvorfreundlich, allem: Sie wollen Ihr Leben verändern und etwas Sinnvolles machen! Profil: Tel.: 0151-21507660 musikalische FrĂźherziehung, und Ihr Sie mĂśchten mit Ihren belastbar, flexibel und zeichnen sich durch eine patientenorientierte Ar- Emotionen und Ihrem Engagement dabei sein, wenn es darum zusätzlich Englisch Verkaufe groĂ&#x;en Vogelkäfig geht, ein kleines Familien-Unternehmen aufzubauen. erausforderung Sie verfĂźgen Ăźber Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in beitsweise aus. Tel.: 0151-21507660 Wir sind ein junges Team voller Dynamik und Tatenkraft. Wir bieten ein vielfältiges und (fĂźr 2 VĂśgel geeignet), sehr der Einhaltung des Hygiene- und Reinigungsplans. Sie sind sowie freundlich, spannendes Aufgabengebiet täglich neue Herausforderungen. Die Stelle kann Klavierunterricht v. erfahrener, guter Zustand, VHB 22 â‚Ź inArbeitgeberleistungen Bad Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab ttraktive alternativ Teil- und auch als Vollzeitstelle belastbar, flexibel und zeichnen sich durch einealspatientenorientierte Ar-besetzt werden. sofort einen diplomierter Klavierlehrerin Kreuznach Bewerber schreiben bitte per E-Mail an christian.rapp@vinella.de. erausforderung beitsweise aus. fĂźr Schulkinder u. Erwachsene. Warum zu uns? Tel.: 0162-5747045 otivation Fragen beantwortet Christian Rapp unter 06708 – 3030. alte MĂśbel, Kristall, Porzellan,

Schnäppchen

Kaufangebote

H A M M K L

Wir kaufen

ttraktive Arbeitgeberleistungen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

H A Kaufe Antiquitäten, H M Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w Hausbesuch ist mĂśglich. Mode, Modeschmuck und motivierten Team, mit Verkaufe Werkstattofen, Fa. Kroll, ttraktive Arbeitgeberleistungen ist einespreche interessante, vielseitige Aufgabe in einem Schulferien kostenfrei; A Mittelpunkt komplette Haushalte. 30 kw, mit Gebläse, fĂźr im HeizĂśl o. M ensch deutsch u. russisch Einarbeitung durch erfahrene und freundliche Kolleginnen. Sie erhalten zu uns?seriĂśse Bewertung Warum Garantiert AltĂśl, VB 140 â‚Ź Tel.: 0671-8961842 M otivation eineoder leistungsgerechte VergĂźtung und weitere Konditionen eines moderund Kaufabwicklung. Tel.: 0671-61967 0152-05883499 ist eine interessante, vielseitige nen Dienstleistungsunternehmens. 06707 – 968 3150 Aufgabe in einem motivierten Team, mit M ensch im Mittelpunkt Einarbeitung durch erfahrene und freundliche Kolleginnen. Sie erhalten K ommunikationskultur Stellenanzeigen eine leistungsgerechte VergĂźtung und weitere Konditionen eines moderMiele Waschmaschine A+ Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir L eidenschaft nen Team! Dienstleistungsunternehmens. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Kommen Sie in unser W 3364 WPS in unserer Klinik Nahetal ab sofort einen ommunikationskultur K nnovation Softtronic,1600 Umdr., I FĂźr weitere AuskĂźnfte steht Ihnen Simone Walther, unter der TelefonMitarbeiter Hauswirtschaft m/w Schontrommel, 6 kg, StartAushilfe Haustechnik/ eidenschaft nummer 0671 375 - 172 oder Ăźber nt.personal@hamm-kliniken.de gern Kommen Sie in unser Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. H N achhaltigkeit L vorwahl,saubes, gepfl egtes Gerät Klinik Nahetal zur VerfĂźgung. Fahrer nnovation 380.– AuskĂźnfte â‚Ź. Bringen mĂśglich A Walther, Burgweg 14 I FĂźr weitere steht Ihnen Simone unter der(m/w) Telefonauf geringfĂźgiger Basis I nterdisziplinärer Austausch 0671/20129383 55543 Bad Kreuznach M nummer 0671 375 - 172 oder Ăźber nt.personal@hamm-kliniken.de gern achhaltigkeit www.hamm-kliniken.de zur VerfĂźgung. Ihre Aufgaben: M K ritik als ChanceNfĂźr Verbesserung   '+' ' Sie Ăźbernehmen verschiedene Tätigkeiten Stellenmarkt I nterdisziplinärer Austausch in der Abteilung Haustechnik wie zum BeiE ntwicklungsmĂśglichkeiten Informieren Sie sich K hier spiel die Pege der AuĂ&#x;enanlage, Koer  ' unsere attraktiven K ritik als Chance fĂźr Verbesserung Liebe, verlässlicheĂźber Aushilfe ähe zum Patienten L transport und Patientenfahrdienst. N  Arbeitgeberleistungen!  gesucht in Retrieverzucht u. I ntwicklungsmĂśglichkeiten E Pegearbeiten rund ums Haus, HInformieren Sie sich hier Ihr ProďŹ l:  ' '   '/' ' ' , '' NĂźber unsere attraktiven Sie sind in Besitz eines FĂźhrerscheins der  . '/'

Hamm-Kliniken GmbH & Co. KG Klinik Nahetal 8-12 Std./Wo. gerne auch  . '/'

A ähe zum Patienten Jugendl. ab 16 J., Arbeitsz. n. N Fachkliniken für onkologische Rehabilitation 14 / '"%Burgweg   '+' ' MI Arbeitgeberleistungen! Klasse B, haben ein ruhiges, freundliches Reinhardt GmbH

otivation

ensch im Mittelpunkt

Ihre Aufgaben:

DurchfĂźhren der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, die Grundreinigung bei Abreisen und die Reinigung der Ăśffentlichen Bereiche.

erausforderung verfßgt mit Die Hamm-Kliniken-Gruppe vier Kliniken ßber etwa 700 Betten und 550 Mitarbeiter. ttraktive Arbeitgeberleistungen Die Klinik Nahetal ist eine moderne Fachklinik fßr onkologische Rehabilitaotivation tion und Anschlussrehabilitation (AHB) mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern und fßhrt stationäre sowie ambulante ensch im Mittelpunkt Heilverfahren fßr Sozialversicherungsträger und private Kostenträger durch.

Sie verfĂźgen Ăźber Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in der Einhaltung des Hygiene- und Reinigungsplans. Sie sind freundlich, belastbar, flexibel und zeichnen sich durch eine patientenorientierte Ar(m/w) auf Teilzeitbasis beitsweise aus.

Warum zu uns?

Ihre Aufgaben:

ist eine interessante, vielseitige Aufgabe in einem motivierten Team, mit

DurchfĂźhren der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, die GrundEinarbeitung durch und Sie erhalten reinigung bei Abreisen underfahrene die Reinigung derfreundliche ĂśffentlichenKolleginnen. Bereiche.

eine leistungsgerechte VergĂźtung und weitere Konditionen eines modernen Dienstleistungsunternehmens.

ommunikationskultur

Ihr Profil:

eidenschaft

Sie verfĂźgen Ăźber Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in unser Team! freuen uns auf der Kommen EinhaltungSie desin Hygieneund Wir Reinigungsplans. SieIhre sindBewerbung. freundlich, belastbar, flexibel AuskĂźnfte und zeichnen sich Ihnen durch eine patientenorientierte FĂźr weitere steht Simone Walther, unterArder Telefonbeitsweise aus.

nnovation

nummer 0671 375 - 172 oder Ăźber nt.personal@hamm-kliniken.de gern zur VerfĂźgung.

achhaltigkeit

ttraktive Arbeitgeberleistungen

Absprache, und Anschlussrehabilitation (AHB) %%%$%' '  55543 Bad Kreuznachgute Bezahlung.  ' &(!''')*&'$#('" 450 â‚Ź-Basis, deutschsprachig www.hamm-kliniken.de Hamm-Kliniken GmbH & Co. KG Klinik Nahetal ''' &(!''')*&'$#('# Tel.: 06706-6039 MĂźnchwald

  /  FachklinikenfĂźr onkologische Rehabilitation Burgweg 14     '  -  /  und Anschlussrehabilitation (AHB) 55543 Bad Kreuznach  ' '   '/' ' ' , '' • Maler und Lackiererarbeiten Maler sucht Arbeit! www.hamm-kliniken.de Wir suchen ab in Vollzeit:  . '/'

• . '/'

Innen und sofort AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz und Trockenbau Verputzer (m/w) - Bauhelfer (m/w)/ '"% Schnell und gut. 



%%%$%' '  

FĂźr weitere Arbeiten bitte anfragen unter 

  /  MobilBad 0176/388 73 996 • info@reinhardt-baudekoration.de Seeber-Flur 25 ¡ 55545 Kreuznach/Planig ¡ Telefon 0671/896 43 72 '  -  /  Tel.: 0179-8651546 Fax 0671/ 43 73 Mobil 0176/388 73 996 Putz ... Mehr als896 Farben, Tapeten und Seeber-Flur 25 • 55545 Bad Kreuznach/Planig ' &(!''')*&'$#('" Wir erwarten:Telefon Berufserfahrung und Deutschkenntnisse ''' &(!''')*&'$#('# 0671/896 43 72 • Fax 0671/ 896 43 73 

eidenschaft 

ist eine interessan Einarbeitung durch eine leistungsgerec nen Dienstleistung

Ihr Profil: unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab Zur Verstärkung sofort einen

erausforderung

  ' Baudekoration ommunikationskultur

-

Warum zu uns?

(m/w) auf Teilzeitbasis

Die Hamm-Kliniken-Gruppe verfßgt mit vier Kliniken ßber etwa 700 Betten und 550 Mitarbeiter. Die Klinik Nahetal ist eine moderne Fachklinik fßr onkologische Rehabilitation und Anschlussrehabilitation (AHB) mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern und fßhrt stationäre sowie ambulante Heilverfahren fßr Sozialversicherungsträger und private Kostenträger durch.

nterdisziplinärer Austausch

otivation

Warum zu uns?

Wesen und sind zeitlich exibel.

K M Einarbeitung durch erfahrene und freundliche Kolleginnen. Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergßtung und weitere Konditionen eines moderWarum zu uns? E- ntwicklungsmÜglichkeiten Informieren Sie sich hier nen Dienstleistungsunternehmens. ßber unsere attraktiven Wir bieten Ihnen eine interessante, verommunikationskultur ähe zum Patienten K N Fßr weitere Auskßnfte Arbeitgeberleistungen! antwortungsvolle Aufgabe bei geregelten eidenschaft LHamm-Kliniken steht IhnenGmbH Simone Kommen Sie in unser Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. & Co. KG Klinikin Nahetal Arbeitszeiten einem motivierten Team. nnovationfßr onkologische Burgweg Walther, unter der Rehabilitation IFachkliniken Fßr weitere Auskßnfte steht 14 Ihnen Simone Walther, unter der TelefonSie erhalten eine Vergß-gern und Anschlussrehabilitation (AHB) nummer Badleistungsgerechte Kreuznach 0671 375 -55543 172 oder ßber nt.personal@hamm-kliniken.de achhaltigkeit Telefonnummer N www.hamm-kliniken.de zurtung Verfßgung. und weitere Konditionen eines mo0671 375 - 172 oder Austausch I nterdisziplinärer dernen Dienstleistungsunternehmens. ßber nt.personal@ ritik als Chance fßr Verbesserung K Kommen Sie in unser Team! hamm-kliniken.de E ntwicklungsmÜglichkeiten Sie sich hier Wir freuen uns auf IhreInformieren Bewerbung. gern zur Verfßgung. ßber unsere attraktiven N ähe zum Patienten Arbeitgeberleistungen!

ritik als Chance fĂźr Verbesserung ist eine interessante, vielseitige Aufgabe in einem motivierten Team, mit ensch im Mittelpunkt

Hamm-Kliniken GmbH & Co. KG Fachkliniken fĂźr onkologische Rehabilitation und Anschlussrehabilitation (AHB)

Kommen Sie in uns

Klinik Nahetal Burgweg 14 55543 Bad Kreuznach


Region

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ratssitzungen Hargesheim. Am Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, findet im Ev. Gemeindehaus, Schlesienstraße 3, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über Verkehrsmaßnahmen in der Hunsrück- und Lindenstraße: a) Parken ausschließlich innerhalb vorgeschriebener Zonen/ Buchten b) Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h. Gutenberg. Am Dienstag, 13. November, 19 Uhr, findet im Bürgerhaus, Gräfenbachstraße 1, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über die vorgebrachten Anregungen zur 2. Bebauungsplanänderung und Erweiterung für das Teilgebiet „In den Heckenäckern“, der Ortsgemeinde Gutenberg. Niederhausen. Am Dienstag, 13. November, 20 Uhr, findet im Gasthaus Nahetal (Nebenraum), Am Stausee 9, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Haushaltssatzung und Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2018/2019 – Information über Genehmigung der Haushaltssatzung sowie die Informationen zum aktuellen Sachstand Kindergarten und dem aktuellen Sachstand Neubaugebiet „Westlich Mittlere Bein“. Roxheim. Am Montag, 12. November, trifft sich der Gemeinderat um 19 Uhr im Mehrzweckraum der Grundschule zur Sitzung. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Informationen zur Kindertagesstätte, die Beratung und Beschlussfassung über die weiteren Schritte zur Schaffung eines Spielgeländes in der südwestlichen Ecke des Sportplatzes sowie die Beratung über eine Ersatzbeschaffung des Kleinfahrzeuges der Gemeindearbeiter. Waldböckelheim. Am Samstag, 10. November, 9 Uhr, findet eine Sitzung des Gemeinderates im Rahmen einer Waldbegehung statt. Treffpunkt ist der Bauhof der Ortsgemeinde, Hauptstraße. 40. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Forstwirtschaftspläne und die weitere Vorgehensweise zu den Renovierungs-, Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten am Bürgerhaus.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

KW 45 | 8. November 2018

Historischer Rundgang durch Neu-Bamberg Altes neu entdeckt: Auf Tour mit dem Historischen Verein Rheinhessen

Neu-Bamberg (kk). Der Historische Verein Rheinhessen (ehemals Arbeitsgemeinschaft Rheinhessischer Heimatforscher) widmet sich der Erforschung der Geschichte und Kultur der Region zwischen Bingen, Alzey und Worms. Durch Profes-

sor Albrecht Luttenberger, der seit seiner Pension in seinen Heimatort Neu-Bamberg zurück gefunden hat, trat Edgar Bremmer mit dem ersten Vorsitzenden des Vereins, Dr. Günter Mahlerwein, in Verbindung und man organisierte eine

Wanderung durch Neu-Bamberg Edgar Bremmer sowie Hermann Schlamp zeigten der rund zwanzig Teilnehmer starken Gruppe NeuBamberg, seine Schönheiten und historischen Bauten. Rund zwei Stunden dauerte die Führung mit

Schwerpunkt auf der Entstehung von Neu-Bamberg von den Raugrafen bis hin ins späte Mittelalter. Außerdem wurde über den Untergang des Dorfes Sarlesheim referiert. Die Teilnehmer waren begeistert.

Deeskalationstraining für Helfer Erste Veranstaltung für Feuerwehr und HIlfsdienste in Langenlonsheim

Langenlonsheim (red). Immer öfter kommt es dazu, dass Helfer der Feuerwehren und Hilfsorganisationen in Einsätzen beleidigt, bedroht und angegriffen werden. Die engagierten, ehrenamtlich tätigen Helfer können ihre Einsätze nicht immer problemlos abarbeiten. Aus diesem Grund haben Christina Closheim von der Freiwilligen Feuerwehr Langenlonsheim und Dirk Pekrul (Kickboxen – Sportclub Rhein-Nahe e.V. Langenlonsheim)

ein Deeskalationstraining organisiert. Das Training wurde von Johannes König vom Verein „Helfer sind tabu e.V.“ eröffnet. Johannes König war viele Jahre im Rettungsdienst tätig und hat selbst oft solche Situationen erleben müssen. Er begrüßte solch ein Deeskalationstraining für die ehrenamtlichen Helfer. Für den ersten Kurs dieser Art wurden Einsatzkräfte aus der Verbandsgemeinde Langenlonsheim

sowie der Stadt Bingen eingeladen. Das zweistündige Training wurde von Jiu-Jitsu-Experten Raul und Carlos de la Fuente abgehalten. Die Teilnehmer lernten einfache Handgriffe zur Befreiung aus verschiedenen Zwangslagen. Neben dem praktischen Training ging es auch um einen Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Teilnehmern und Trainern. Für alle Teilnehmer war es ein lehrreicher Tag. Davon

konnten sich auch der Wehrleiter der Verbandsgemeide Langenlonsheim, Wolfgang Closheim, und Ortsbürgermeister Bernhard Wolf bei einem Besuch überzeugen. Aufgrund der positiven Resonanz der Teilnehmer wird der Sportclub Rhein-Nahe e.V. zusammen mit der Feuerwehr und auch anderen Hilfsorganisationen weitere Trainingseinheiten in der Zukunft planen.


Markus Peil Diagnosetechniker

Tuncay Özcan Servicetechniker

Markus Mailänder Kfz-Mechatroniker

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt bei Renault

kostenlose Winterräder sichern*

Renault Twingo Life SCe 70 ab mtl.

Renault Clio Limited 1.2 16V ab mtl.

Renault Captur Life Tce90 ab mtl.

effekt. Jahreszins

inkl.

69,– €

89,– €

99,– €

0%

5 Jahren Garantie**

Fahrzeugpreis für einen Renault Twingo Life SCe 70***: 9.400,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.590,– €, Nettodarlehensbetrag 6.810,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 69,– € und eine Schlussrate: 5.223,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 6.810,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 9.400,– €. Fahrzeugpreis einen Renault Clio Limited 1.2 16V 75***: 14.645,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 3.950,– €, Nettodarlehensbetrag 10.695,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 89,– € und eine Schlussrate: 8.649,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 10.695,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.645,– €. Fahrzeugpreis für einen Renault Captur Life TCe 90***: 14.880,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.950,– €, Nettodarlehensbetrag 11.930,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 9.653,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 11.930,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.880,– €. Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.11.2018. Renault Twingo SCe 70 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen kombiniert: 125 g/km; Energieeffizienzklasse: E. Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8 – 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 132 – 108 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2-Emissionen kombiniert: 127 g/km; Energieeffizienzklasse: D. Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert: 135 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Renault Captur TCe 90: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,4; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 123 g/km; Energieeffizienzklasse: C. Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,5 – 3,7; CO2-Emissionen kombiniert: 125 – 98 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007)

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de *Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane, Mégane Grandtour, Scénic und Grand Scénic. Für Renault Koleos, Espace, Talisman und Talisman Grandtour: gültig für vier Leichtmetall-Winterkompletträder. Ausgeschlossen sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nach Verfügbarkeit. Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.11.2018. Ein Angebot für Privatkunden und Kleingewerbetreibende, gültig bei Kaufantrag bis 30.11.2018 und Zulassung bis 31.01.2019. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault PLUS Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.


Dirk Palm Verkaufsberater

Roya Teller Verkaufsassistentin

Andreas Wagner Kundendienst

Wir freuen uns auf Sie!

Renault SCENIC Jetzt mit 5.000,- € Prämie und mit kostenlosen Winterrädern.*

Renault Scénic Limited ENERGY TCe 115 ab mtl. Anzahlung

215,– € 0,– €

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 25.325,– €. Bei Finanzierung: Keine Bar-Anzahlung, nach Anrechnung der Prämie von 5.000,– € ist der Nettodarlehensbetrag 20.325,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 215,– € und eine Schlussrate: 9.487,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzinssatz (gebunden) 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 22.172,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 27.172,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.11.2018. Renault Scénic ENERGY TCe 115: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Scénic und Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,9; CO2Emissionen kombiniert: 141 – 100 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). ***Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition und Renault Grand Scénic BOSE Edition, jeweils mit Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de

*Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane, *Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane,Mégane Grandtour, Mégane Grandtour, Scénic und Grand Für Renault Koleos, Grandtour: Espace, Talisman undLeichtmetall-Winterkompletträder. Talisman Grandtour: gültig für vier LeichtmetallScénic und Grand Scénic. Für Renault Koleos,Scénic. Espace, Talisman und Talisman gültig für vier Ausgeschlossen Winterkompletträder. Ausgeschlossen sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. und Felgendesign nach sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nachVerfügbarkeit. EinReifenformat Finanzierungsangebot für PrivatVerfügbarkeit. Ein Bank, Angebot für Privatkunden Kleingewerbetreibende, gültig beiJagenbergstraße Kaufantrag bis1,31.10.2018 Zulassung bis 31.01.2019 kunden der Renault Geschäftsbereich der RCIund Banque S.A. Niederlassung Deutschland, 41468 Neuss.und Gültig bis 30.11.2018. bei teilnehmenden Renault Partnern. Für Wiederzulassungen: Gültig bei Wiederzulassung in Verbindung mit einer Ein allen Angebot für Privatkunden und Kleingewerbetreibende, gültig bei Kaufantrag bis 30.11.2018 und Zulassungbis bis 31.10.2018, 31.01.2019 beinur allen Finanzierung oder einem Leasing über die Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße teilnehmenden Renault Partnern. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie 1, 41468 Neuss. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) nach der Neuwagengarantie)für 60 Monate bzw. 100.000 km abund Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_45_18  

KW_45_18  

Advertisement