Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 43

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Parkett

Designböden & Dielen

0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

R

n,

be Le

w

F

IN

V. l.: Philipp Geib (Abteilung Tiefbau und Grünflächen), Joachim Gerharz (Baufirma Gerharz), OB Dr. Heike g, Kaster-Meurer, Corinna Peerdemann (Abteilungsleiterin Tiefbau und Grünflächen), Andreas Becker (Beleucha t 1 expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH n tungskonzept), Wolfgang Löser (Ingenieurbüro Giloy & Löser) und Hans-Georg Sifft (Abteilung Tiefbau und n en o h s Grünflächen). isc Foto: Stadt KH

Leben, wie ich es will.

Gätze tAPl FoTG rate SepaIN 2.2017 sonntag, 19.0 ten! rm0ie- 17.0 ve11.0 0 Uhr zuchen zwis

zw

Durchfahrt in Schrittgeschwindigkeit

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme www.expertus-sicherheitstechnik.de

Antje Müller

Straßensperrung am Kornmarkt ist aufgehoben RUHE RUHE GENIESSEN GENIESSEN Fühlen Sie sich sicher und ge-

Ru IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

EIN

Bad Kreuznach (tg/red). In der beruhigter Bereich, in dem nur mit der Fußgängerzone erinnern. Rollsi e i s stuhlfahrer und Radfahrer haben Mühlenstraße und der Roßstraße Schrittgeschwindigkeit gefahren EFH mit Anbau in S Fühlen Sie sich sicher und geun S borgen in unseren Komfortwohn e n borgen in unseren Komfortwohl die Möglichkeit, an den Bodenhinkönnen nun die Autos wieder rolwerden darf. Eine reduzierte Gei nungen, die Sie nach Ihren BedürfBad Kreuznach-Winzenheim ie n üh d e nungen, die Sie nach Ihren Be-F e nissen gestalten können. dernissen vorbeizurollen. len: Die Baustelle am Kornmarkt schwindigkeit empfiehlt sich auch , Großzügiges Wohnen in zentraler Lage. rg g n e dürfnissen gestalten können. bo n g e 8 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC mit Dusche, Übrigens: Der Wochenmarkt kehrt wurde am Dienstagnachmittag wegen der baulichen Maßnahmen s n s u ca. 214 m² Wfl., überdachte Terrasse, Garage. ni GESELLIGKEIT GESELLIGKEIT ERLEBEN ERLEBENn rf aufgehoben und der Straßenabzur Temporeduzierung: ein Ram- am Dienstag, 30. Oktober, auf den Grdst. 1.284 m². Frei nach Absprache. Exclusive Lage am Kurpark unddü g Exclusive Lage am Kurpark und La Dieser wird im schnitt für den Verkehr freigege- penstein (mit Steigung) an der Sei- Kornmarkt zurück.e Salinental. Insbesondere das um269.000,– € D Salinental. Das nahegelegene .EnEV 311,5 kWh/m², H, Öl, Bj. 1933 fassende Gesellschaftsangebot des Energiebedarfsausweis s Aprilv oder Mai 2019 fertiggestellt. ben. Die Passage auf der queren- l te deru Roßstraße und Rundbord-i al Kurviertel bietet Raum für vielt c Hauses bietet Raum für vieln bie x e Die offizielle Einweihungsfeier ist den Mannheimer Straße und entSteine sowie davor Tempoteller l ä Genießen Sie E fältigeAktivitäten. Aktivitäten. n e i fältige Genießen Sie das l t Wohnung invit a i das Leben im Herzen der Kurstadt. S ie am 11.A Mai zum Tag k der Städte- t lang der Häuserzeile am Kornmarkt sollen unaufmerksame Fahrer anr Leben im Herzen der Kurstadt. H v r u m e Kreuznach-Winzenheim K gilt allerdings fortan als verkehrsdie Besonderheit bei der Querung bauförderung. g n Badi ti uNsER sERvIcE be Herrlicher Blick! 3 ZKB ca. 78 m² Wfl., Balkon. fäl e L + Rezeptionsdienst und Frei ab 01.12.2018. as d Notrufservice, Hausarztvisite d Miete: 600,– € + 200,–s € NK + n o i + Pflege- und Serviceteam c 2 MM-Kaution t i v p r e bei Bedarf Energieverbrauchsausweis EnEV 167,0 kWh/m², Gas, ze s e f d R n + Friseur, med. Fußpflege, Bj. 1972 tru u + No rf Kosmetik, Ergo- & Physioge a e ed ed m Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Pfl therapie, u.v.m. B i + r, E Tel.: 0671 48 1206 u , be k se tiHandy: salinenstraße 145-147 i .v 0175 5573157 r e u F , e 55543 bad Kreuznach sm + i info@immobilien-am.de Rundgeschaut: Kinder der Ferienfreizeit besuchen Antoniushof o p K Infos: 0671 4834252 www.immobilien-am.de era ns th

M

ah

aM

N

R sE

Kartoffelpflanze unter die Lupe genommen

s

uN

e b lin sa 543 0 : 55 os Inf tai v

www.bellevita-seniorenresidenz.de

EXTRAlle .be w SPARCOUPON ww

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

100% Maler Müller

2SP0AR% EN!

Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e. K. Alzeyer Straße 81 ∙ 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79 49 99 19 ∙ Fax 0671 79 49 99 18 *Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten, sowie „Dauergünstig-Preisen“ kombinierbar und gilt nicht im Notdienst. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig Gültig bis bis 28.02.2018 30.11.2018

Anzeige Dr. Muchow 43 x 90 mm.indd 1

Hüffelsheim (nl). Kinder des Trägervereins Betreuende Grundschule Norheim kamen am letzten Tag ihrer Herbst-Ferienfreizeit ein paar Stunden in den Genuss, auf dem Hüffelsheimer Antoniushof der Familie Gebhard die Kartoffelpflanze unter

25.01.18 14:48

die Lupe zu nehmen. Die Idee dahinter ist, den jungen Mädels und Jungs einen abwechslungsreichen Tag zu bieten und gleichzeitig das Abc der Kartoffelernte zu vermitteln sowie zu zeigen, was alles Leckeres aus Kartoffeln gezaubert werden kann. Vorweg

bekamen sie von Michael Gebhard die Geschichte des Nachtschattengewächses nähergebracht. Die Ernte konnten die Kinder später mit nach Hause nehmen.  Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf Seite 20.

• • • •

Einfach anrufen... Termin vereinbaren... Beraten lassen... Zufrieden sein...

Malerbetrieb J. Müller 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel: 0671 / 26451 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher- maler.de www.freundlicher - maler.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 43 | 25. Oktober 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 25. Oktober: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Freitag, 26. Oktober: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-KientzlerStraße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000 Samstag, 27. Oktober: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361 Sonntag, 28. Oktober: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 o.365558 Montag, 29. Oktober: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Dienstag, 30. Oktober: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733; Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730 Mittwoch, 31. Oktober: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Donnerstag, 1. November: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361; RochusVital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacher-rundschau.de

Raiffeisen Weinsheim

LandStrom LandGas

 08 000 345 345 gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

DIE – – – –

SMART– HOME – MACHER IM NAHETAL

Telekommunikation PC-Netzwerke Haustechnik Medientechnik

0671 – 65555

4. BAD KREUZNACHER

KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

FERNSEHZENTRALE 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

Kreuznacher Rundschau KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacherrundschau.de


Stadt Bad Kreuznach

25. Oktober 2018 | KW 43

Viele Attraktionen am Oktobermarkt

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Neuer Kornmarkt wird erstmals bespielt

Das 18 Meter hohe Riesenrad (aufgenommen in Kirchberg im Hunsrück) der Kreuznacher Schaustellerfamilie Moser-Steinker.  Foto: Dominik Steinker Bad Kreuznach (red). Mit vielen Attraktionen und Angeboten kehrt der Oktobermarkt nach baubedingter Pause 2017 am Wochenende, 27. und 28. Okto-

ber, auf den Kornmarkt zurück. „Der Oktobermarkt ist ein wunderbares Ereignis, um unseren neu gestalteten Kornmarkt wieder neu zu beleben“, freut sich

Beigeordneter und zuständiger Dezernent Markus Schlosser auf das zweitägige Ereignis. Mit verschiedenen Geschäften werden Bad Kreuznacher Schausteller den Platz beschicken. Ein Metzger aus dem Hunsrück bietet Wildspezialitäten auf seinem Grill an, zwei Kinderfahrgeschäfte, Entenangeln sowie Süßwarenstände erwarten die kleinen und großen Besucher. Erstmals wird neben einem virtuellen Fahrsimulator auch ein 18 Meter hohes Riesenrad auf dem Kornmarkt aufgebaut. Am Mantelsonntag gibt es zudem herbstliche Pflanzen und Obst zu kaufen. Am Dienstag, 30. Oktober, wird der Kreuznacher Wochenmarkt erstmals wieder auf seinem angestammten Platz abgehalten. Schlosser: „Ich hoffe, dass wir das ohne größere Probleme hinbekommen. Wir bitten alle Wochenmarktbeschicker und auch unsere Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, falls es noch nicht so reibungslos abläuft.“

Nachrichten der Polizei 16-Jähriger flog über Motorhaube und verletzte sich schwer Bad Kreuznach-Winzenheim. Am Montag, 22. Oktober, gegen 15.50 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem ein 16-jähriger Zweiradfahrer schwer verletzt wurde. Der Unfall passierte auf dem Zubringer zur B 41, KH-Winzenheim, unterhalb des „Hungrigen Wolfes“. Dort wollte ein 16-jährige Zweiradfahrer vom Kreisverkehr Winzenheim auf die B 41 in Richtung Idar-Oberstein fahren. An der Einmündung, vom Breitenfelser Hof kommend, hielt ein 53-jähriger Pkw-Fahrer ordnungsgemäß an. Beim Anfahren übersah er dann den von links kommenden Zweiradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei

dem der Zweiradfahrer über die Motorhaube des Pkw flog. Der 16-Jährige wurde hierbei schwer verletzt. Er wurde mit Verdacht auf Beckenfraktur und weiteren Verletzungen nach Mainz in die Uniklinik geflogen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Raubüberfall auf Geschäft in Planiger Straße. Am Dienstag, 23. Oktober, gegen 11.25 Uhr kam es zu einem Raubüberfall auf ein Geschäft in der Planiger Straße. Ein bislang unbekannter Täter betrat das Geschäft, bedrohte die anwesende Kassiererin mit einem Messer und forderte Geld. Der Täter entnahm mehrere Hundert Euro aus der Kasse und flüch-

tete mit einem vor dem Geschäft abgestellten Fahrrad in Richtung Wöllsteiner Straße. Die unmittelbar nach der Tat eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt, schlanke Figur, kurze blonde Haare, Messer mit gelbem Griff, schwarzer Pullover ohne Aufdruck, schwarze Baseballmütze ohne Aufdruck, akzentfreies Deutsch. Er flüchtete mit einem dunklen Fahrrad mit weißen Streifen. Die Kriminalpolizei Bad Kreuznach sucht dringend Zeugen und bittet diese, sich bei ihr zu melden: Tel: 0671-8811-100, www.polizei. rlp.de/pd.badkreuznach.

Nachrichten der Feuerwehr Brand bei Coexpan im Schwabenheimer Weg Bad Kreuznach. Mitarbeiter der Firma Coexpan riefen am Montag, 22. Oktober, gegen 11.45 Uhr die Feuerwehr wegen eines Hallenbrandes zu Hilfe. An der Produktionshalle brannte die Fassadenverkleidung. Zwei Trupps unter Atemschutz löschten mit zwei C-Rohren die Außenverkleidung ab. Mit Trennschleifern wurde die Fassade geöffnet, das Dämmmaterial entfernt und abgelöscht. Auch die Dachhaut musste geöffnet werden, weil sich die Flammen bis dorthin ausgebreitet hatten. Zwei Mitarbeiter wurden vom

Rettungsdienst untersucht und begaben sich später zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Arbeiten einer Fremdfirma an der Halle hatten das Feuer ausgelöst. Der Einsatz mit 34 Wehrleuten war nach etwa drei Stunden beendet. Weitere Einsätze am Montag Gegen 13 Uhr musste ein Fahrzeug des Löschbezirks West mit Türöffnungswerkzeug in den Wahlsberg ausrücken. Dort wurden von Nachbarn Hilferufe aus einer verschlossenen Wohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Da die Mitarbeiter des Rettungsdienstes

die Tür bereits gewaltsam geöffnet hatten, konnten die Wehrleute wieder zur Einsatzstelle Coexpan zurückkehren. Gegen 14.15 Uhr wurde der Löschbezirk Süd zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug in die Schäfergasse gerufen. Dort wurde ein Patient in seiner Wohnung im 1. Obergeschoss reanimiert und musste nach erfolgter Stabilisierung auf einem Spineboard durch ein enges Treppenhaus nach unten zum Rettungswagen getragen werden. Der Einsatz war nach etwa 1 Stunde beendet.

Bei einem Seminar vergangene Woche wurden die Teilnehmer nach ihrem Vorbild befragt, nach dem- oder derjenigen, die einen inspiriert. Man solle nur einen Namen nennen. Mir behagte die Aufgabe nicht, denn ich habe viele Vorbilder. Beim Nachdenken fielen mir noch nicht einmal als erstes die ganz großen Namen ein. Die ersten Gedanken gingen durch die Fami-

lie und die engen, langjährigen Freunde. Da gab und gibt es viele, die für mich vorbildlich sind. Und dann fallen einem die Begegnungen mit Menschen ein, die für kurze Zeit oder dauerhaft Vorbilder wurden. Das große Mädchen im Kindergarten, das geholfen hat, als ein kleiner Junge herumgeschubst wurde. Die Nachbarin, die Abendessen vorbeibringt, weil sie sieht, dass man lange gearbeitet hat. Die Dame an der Kasse am Einkaufsmarkt, die mit der älteren Kundin das Kleingeld abzählt. Der Autofahrer, der einen höflich in die Spur winkt. Das Ehepaar, das jeden Tag Hand in Hand durch die Gemeinde spazieren geht. Der faire Sportler, der freundliche Fremde, die beherzte Kollegin – ich könnte diese Aufzählung aus der Erinnerung mit vorbildlichen Menschen unendlich so weiterführen. Wir alle haben ganz viele Vorbilder und vielleicht, aber nur vielleicht, können wir ja auch einmal für jemanden Vorbild sein.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 26. Oktober | 18 bis 1 Uhr: Lange Saunanacht im Bäderhaus, Kurhausstraße 23. Eintrittspreis 25 Euro. Fr., 26. Oktober, und Sa., 27. Oktober | jeweils 14.30 bis 15.30 Uhr: Stadtrundfahrt mit dem Blauen Klaus durch das Salinental und KH ab dem Parkhotel Kurhaus. Fahrpreis: 7 Euro Erwachsene, 3,50 Euro für Kinder. Sa., 27. Oktober | 15.45 bis 16.45 Uhr: Stadtrundfahrt mit dem Blauen Klaus durch das Salinental und BME ab dem Parkhotel Kurhaus. Fahrpreis: 7 Euro Erwachsene, 3,50 Euro für Kinder. So., 28. Oktober | 18.00 bis 20.00 Uhr: Chanten in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Kosten: 8 Euro. So., 28. Oktober | 11.15 bis 12.15 Uhr: PuK-Museums-Matinée des Fördervereins „Mit dem Musikkoffer unterwegs“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK) , Hüffelsheimer Straße 5 – für Kinder und Erwachsene. Zu Gast ist die Musikschule Mittlere Nahe. So., 28. Oktober | 15.00 bis 16.30 Uhr: 2. Vortrag zur Sonderausstellung „Landschaften des 1. Weltkriegs“ im Schloßparkmuseum, Dessauer Straße 4: „Wie Hass verbindet: Frankreich nach 1871, Deutschland nach 1918“ mit Prof. Dr. Michael Kißener. Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Kurzmeldung Trampolin und Kanuslalom

Weiter Bundesstützpunkte Bad Kreuznach (red). Das Bundesinnenministerium erkennt die Sportstätten Trampolin und Kanuslalom in Bad Kreuznach bis 2020 als Bundesstützpunkte an. Die konkrete Förderung betreffe laut Bundesinnenministerium die Infrastruktur und die Trainer. „Den Titel ‚Bundesstützpunkt‘ führen zu können ist in vielerlei Hinsicht wichtig und ein Wert an

sich. Deshalb ist es gut, dass dieser Kompromiss zunächst bis zum Jahr 2020 nun erreicht wurde. Gut für die Stadt, gut aber insbesondere für die hier trainierenden Sportlerinnen und Sportler sowie all jene, die sich in den Vereinen vor Ort engagieren. “, so Julia Klöckner, Landwirtschaftsministerin, die sich für den Erhalt der Bundesstützpunkte einsetzte.


4 | Kreuznacher Rundschau

KULTUR

Island-Power im Jazzkeller

Reise ins mittelalterliche Klosterleben

Unverwechselbare Einheit: ADHD

„Filia“ erzählt Lebensgeschichte der Hildegard von Bingen

Bad Kreuznach. Vier je nach Laune völlig durchgeknallte oder abgrundtief depressive Isländer haben sich gefunden, weil sie sich finden mussten, und bauen seit einigen Jahren gemeinsam an ihrem Klanguniversum. Sie leugnen keineswegs ihre Wurzeln im Jazz. Improvisation und das spontane Reagieren auf den Augenblick sind immer wesentliche Komponenten in ihrer Musik. Doch Musiker von einer Insel, auf der nur 300.000 Menschen leben, müssen vielseitig aufgestellt sein. Insofern öffnen sie alle Türen und lassen alles, was sie auch in anderen Kontexten musikalisch um-

treibt, zu – du das zeigt „ADHB“ am Freitag, 26. Oktober, 20.30 Uhr, im Jazzkeller im Parkhotel Kurhaus. Diese Suche nach dem gemeinsamen Punkt in der Konzentration der Weite macht die Band zu einer unverwechselbaren Einheit. Obgleich die instrumentalen Zuständigkeiten zwischen den Mitgliedern klar verteilt sind, geht es doch immer um den kollektiven Sound. Eintritt: 19 Euro. Kartenvorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Ticket-Reservierung: www.jazzinitiative-kreuznach.de.  Foto: Veranstalter

Fragmente“ “

Ausstellung der Malerin Radmila Balabanov

Bad den sich ren. sich und

Kreuznach. Ein Augenblick, man festhalten möchte, lässt am einfachsten fotografieAber ein Augenblick, in dem die Atmosphäre, die Farben die eigene Stimmung verei-

nen, schafft der Maler selbst. So versucht die Malerin Radmila Balabanov in ihren neuen Arbeiten die Augenblicke als „Fragmente“, zu bewahren, die ihr auf den Reisen, in der Phantasie oder im Alltag begegnen. Sie spielt mit den Formen, lässt sich durch die in der Decalcomanie-Technik entstandenen Hintergründe inspirieren, erlaubt den Strukturen eigenständig und lebhaft zu wirken. Eine Träumerin vertieft sich in ihre Phantasie-Welt und lädt den Betrachter ein, sie zu begleiten und mit ihr zu träumen, die Grenze des Alltäglichen für einen kurzen Moment zu überschreiten. Im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, sind die Ölgemälde von Montag, 29. Oktober, bis Freitag, 30. November, zu sehen. Die Vernissage findet am Donnerstag, 1. November, 17 Uhr, statt.  Foto: Veranstalter

KW 43 | 25. Oktober 2018

BME. Am Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr, findet in der evangelischen Martinskirche in Bad Münster am

Stein eine Veranstaltung zum Leben und Wirken der Hildegard von Bingen statt. Die Gruppe „Filia“,

bestehend aus vier zertifizierten Gästeführerinnen, erzählt auf anschauliche Weise die spannende Lebensgeschichte der bekannten Hildegard von Bingen. Die Gäste können in diesem lebendigen Vortragsstück mit vielen Spielszenen vieles über das Leben und Wirken dieser einzigartigen Frau erfahren. Sie war Äbtissin, Klostergründerin, Heilkundige, Komponistin und Visionärin, aber sie war auch Streiterin für Gerechtigkeit und legte sich mit den Großen der Weltgeschichte an ... Foto: privat

Enai m Gospel Connecti o n“ “

Gute Nachricht von der Liebe Gottes musikalisch gestalten

Bad Kreuznach. Am Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr, ist die „Enaim Gospel Connection“ mit Tine Wiech-

mann (Gesang), Christoph Georgii (Piano), Manuel Steinhoff (Bass) und Jens Nobiling (Schlagzeug) zu

Gast in der evangelischen Johanneskirche, Lessingstraße 14. Die Musikformation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gute Nachricht (engl. Gospel) von der Liebe Gottes musikalisch zu gestalten. Dies geschieht durch die unterschiedlichen Gaben der Künstler und durch unterschiedliche musikalische Stilrichtungen. Eintritt: 8 Euro. Das Konzert ist zugleich eine Dankeschön-Veranstaltung für alle haupt-, nebenund ehrenamtlich Mitarbeitenden der evangelischen Kirchengemeinde. Für diese ist der Eintritt frei.  Foto: Enaim Gospel Connection.

Ska-Punk mit “ Skassapunka“ im AJK Schwierige Themen in musikalischen Mantel gehüllt

Bad Kreuznach. Am Mittwoch, 31. Oktober (Halloween), spielt die italienische Ska-Punk Band „Skassapunka“ im AJK-Kulturzentrum in der Planiger Straße 29. Vorband ist die Punk-Cover Band „The Anti Anti Supergroup“ aus dem Saar-

land. Einlass ist um 20 Uhr, Eintritt: 5 Euro. Wenn „Skassapunka“ loslegen, bleibt keiner unbewegt. Die Italiener machen feinsten Ska-Punk in ihrer Muttersprache. Und selbst, wenn man diese nicht spricht, ertappt man sich doch unweigerlich

dabei, bei den Refrains ihrer GuteLaune-Hits in den Gesang mit einzusteigen. 2017 veröffentlichten „Skassapunka“ ihr bisher drittes Album, das den Titel „Rude Against“ trägt. Und eines ist sicher: Der Name ist Programm. In ihren Texten geht es um Antifaschismus, Umweltschutz und Kapitalismus – keine leichte Kost. Die Band schafft es, diese an sich eher schwierigen Themen in einen musikalischen Mantel zu hüllen, den man sich gerne überstreift. Die Band „The Anti Anti Supergroup” aus dem Saarland covern bekannte Pop-Songs im PunkrockStil. Foto: Veranstalter

Hard- und Heavy-Rock im Dudelsack „Jedeye“ und „Blessed Hellride“ zu Gast Bad Kreuznach. „Jedeye“ und „Blessed Hellride“ gastieren zusammen am Freitag, 26. Oktober, 21 Uhr, im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. „Jedeye“, vier Männer und ein Mädel, spielen Hardrock. „Blessed Hellride“ servieren ehrlichen, harten Heavy-Rock: Die fünfköpfige Band prügelt ihren adrenalinbefeuerten Heavy Rock mit einer Leidenschaft aus der Hüfte, die keine Wünsche offenlässt und in punkto Professionalität und stilistischer Ausrichtung namhafte internationale Vorbilder besitzt. Tickets im Vorverkauf (https://www.ticket-regional.de) und an der Abendkasse für 8 Euro.  Foto: Veranstalter


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 5

Kinder-Casting in Bad Kreuznach Film, TV und Werbung suchen neue Gesichter

Familienanzeige

Am 3. November sucht Sunshine-Casting, Deutschlands renommierte Kinder-CastingAgentur, in Bad Kreuznach Kinder, Babys, Jugendliche und Erwachsene für Mode, TV-Serien, Kinofilme, TV-Spots und WerbeShootings. Kunden der Agentur sind RTL, PRO7, KIKA, C&A, Playmobil, VW, NIVEA, Knorr etc. Wer am Casting teilnehmen möchte, kann sich anmelden unter 08641 9779290 oder mail@sunshine-casting.de. Mehr Infos unter www.sunshine-casting.com oder www. facebook.de/SunshineCasting

Die Kinder gratulieren zum 85. und 80. Geburtstag von Else und Lothar Kühnel. Wir werden euch nie vergessen.

HERBSTDEAL.

BUCHHALTUNG

BISHERIGER HAUSPREIS:

25.790 €

NERVT?

ERSPARNIS:

Der Toyota C-HR Flow

1,2-l-Turbo, 85 kW (116 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Klimaautomatik, Toyota Safety Sense, Rückfahrkamera.

Kraftstoffverbrauch: 1,2-l-Turbo, 5-Türer, 85 kW (116 PS), 6-Gang Schaltgetriebe 4x2, innerorts/außerorts/kombiniert 7,4/5,1/5,9 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 135 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigem Hauspreis.

RUFEN SIE UNS Layout: 91 x 60 mm · Unverbindliches B Ü R O S E RMuster V I C E· Detailprüfung aller AN!durch den veröff Inhalte & Angaben entlichenden Toyota Vertragshändler.

Layout: 91 x 60 mm · Unverbindliches Muster · Detailprüfung aller Inhalte & Angaben durch den veröffentlichenden Toyota Vertragshändler.

BRIGITTE

SOMMER

24 Stück

Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim

27./28. Oktober:

3 Cent/Liter Rabatt* auf alle Treibstoffe *mit Transponder/Card: Dauerrabatt: 1,5 Cent/Liter

info@bs-buerodienst.de www.bs-buerodienst.de

www.raiffeisen-hunsrueck.de

JETZT

TRANSPONDER/CARD ANFORDERN UND

VORTEILE SICHERN!  0 67 58/9 30-60

Thomapyrin® Classic Schmerztabletten***

Grippostad® C Hartkapseln*** Anw.·Geb.: Zur sympt. Behandl. v. gemeins. auftret. Beschw. wie Kopf· u. Gliederschmerz., Schnupfen u. Reizhusten i. R. e. einf. Erkältungskrankh. Fiebersenkend. Durch die fixe Komb. der Wirkstoffe ist bei Beschw., die überw. eins d. gen. Sympt. betreffen, keine individ. Dosisanp. mögl.; dann Arzneim. in anderer Zus. vorziehen. Enth. Lactose. Bei Schmerzen od. Fieber ohne ärztl. Rat nicht länger anwenden als i. d. Packungsbeil. vorgegeben!

19.990 €

Kraftstoffverbrauch: 1,0-l, 5-Türer, 51 kW (69 PS), 5-Gang Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/ kombiniert 5,5/4,3/4,7 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 107 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigem Hauspreis.

UNS NICHT. WIR HELFEN.

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen 06727 . 897 37 40

5.800,– €*

NEUER HAUSPREIS:

Anw -Geb.: Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren bei akuten leichten bis mäßig starken Schmerzen. Schmerzmittel sollen längere Zeit o. in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes angewendet werden. 20 Stück

Sie sparen

Statt 7,25*

4,49

38%

Nahetal-Forum

Iberogast® Flüssigkeit***

Statt 12,97*

7,99

Sie sparen

38%

Zur Behandl. von funktionellen und motilitätsbed. Magen-Darm-Erkrank. wie Reizmagen und Reizdarmsyndrom sowie z. unterstütz. Behandl. der Beschwerden bei Magenschleimhautentz. (Gastritis). Enthält 31,0 Vol.-% Alkohol. Statt 21,17*

13,99

50 ml *UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angebote gültig vom 01.11.-30.11.2018. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung! Änderungen vorbehalten. ** = Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. *** = Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Ludwig-Kientzler Str. 5 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 89669320 · Fax. 0671 - 896693219 www.nahetal-apotheke.de · info@nahetal-apotheke.de

Sie sparen

34%

COUPON 20% Sie erhalten mit Vorlage des Rabatt- Gutscheins 20 % Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl. Gutscheine, andere Rabatte und Bonussysteme sind nicht miteinander kombinierbar. Ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel und Rezeptgebühren (außer Herstellungen, Behandlungen und Gutscheine). Dieser Gutschein ist für eine Person gültig vom 01.11.-30.11.2018


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Sonderausstellung

Erster Weltkrieg Bis Sonntag, 11. November, ist die Sonderausstellung „Landschaften des 1. Weltkriegs. Der Erste Weltkrieg am Ende – Bilder und Installationen von Geert Koevoets“ im Museum Schlosspark und im Museum Römerhalle zu sehen.

Workshops

Kreativ Der 1. KTC Bad Kreuznach veranstaltet für alle Interessierten ab dem 4. Schuljahr von Freitag, 9., bis Sonntag, 11. November, einen Workshop „Schauspiel, Gesang, Tanz, Bühnenpräsenz“ im Lina-Hilger-Gymnasium. Freitag, 17 bis 20 Uhr, Samstag, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag, 11 bis 18 Uhr. Es ist möglich, einzelne Workshops zusammenzustellen. Kosten: 50 € (Nichtmitglieder), 30 € für Mitglieder inklusive Verpflegung. Informationen und Anmeldung: Christiane Knoblach, Tel. 01717227272, E-Mail knoblach-c-a@ gmx.de.

Die Stadt verbessert Infrastruktur für Radfahrer Hermannstraße wird zur ersten Fahrradstraße Bad Kreuznach (red). Fahrradfahrer können ab jetzt von Rüdesheim/Hargesheim und aus den westlichen Stadtteilen entspannter und komfortabler in die Innenstadt gelangen. Denn die Stadt hat die Radwegeverbindung Rüdesheim/Hargesheim – KH-West − Historische Neustadt – Stadtmitte verbessert. Dazu wurden in den dafür vorgesehenen Straßen, die bislang in erster Linie dem Autoverkehr gerecht werden, die Verkehrsregelungen auf Fahrradfahrer „zugeschnitten“. Die neue Radwegeverbindung läuft ent-

lang folgender Strecke (von West nach Ost): Vor der Lohr (Rüdesheim) beziehungsweise Lohrer Mühle (Bad Kreuznach), Hermannstraße, Mühlweg, Dessauer Straße, Van-Recum-Straße, Gerbergasse, Fußgängerzone Mannheimer Straße, Stadtmitte, Kornmarkt. Die Herrmannstraße wird dabei zur ersten Fahrradstraße in Bad Kreuznach. Fahrradstraßen sind dem Fahrradverkehr vorbehalten und dürfen von anderen Fahrzeugen nur benutzt werden, wenn sie ausdrücklich freigegeben sind. In der Herrmannstraße

Neues Bauhof-Boot für Einsätze auf der Nahe

Sternwarte

Liebenzeller Gemeinde

EC-Jugend Die Jugend der EC (Entschieden für Christus) hat für alle interessierten Jugendlichen ab 13 Jahren ein pralles Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Bis Samstag, 27. Oktober, soll jungen Christen und Gästen aus Bad Kreuznach und Umgebung mit Musik, Message, Action, Theater und Tanz Gelegenheit geboten werden, sich besser kennenzulernen. Der Donnerstagabend empfiehlt „Wenn möglich, bitte wenden“. Am Freitagabend fällt die Flagge „Sie haben ihr Ziel erreicht“. Wer weiterfahren möchte, trifft sich am Samstagabend zum Thema „Bitte Akku laden“. Die Veranstaltungen finden in den Räumen der Liebenzeller Gemeinde in der Viktoriastraße 20 statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Der Eintritt ist frei. Snacks und Fingerfood gibt es im eigens eingerichteten Kiosk. Am Ende jeder Abendveranstaltung wird ein Heimfahr-Service angeboten.

ist das nur für die Anlieger der Fall. Diese dürfen höchstens 30 km/h fahren. Das Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern ist erlaubt. Autofahrer müssen auf den Radverkehr besondere Rücksicht nehmen, gegebenenfalls langsamer fahren und jede Behinderung oder Gefährdung von Radfahrern vermeiden. Für die neue Radwegeverbindung sind keine baulichen Maßnahmen nötig; es werden Schilder aufgestellt, sowie Markierungen und Piktogramme aufgebracht.

Schwemmgut einfacher entfernen

Voyager-Sonden Am Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr, referiert Artur Kappesser von der Sternwarte Bad Kreuznach im Vortragsraum der Sternwarte, An der Sternwarte. Der Eintritt für den VHS-Vortrag „Aufbruch ins Unbekannte – Die Voyager-Sonden“ beträgt 6 €, Kinder bis 17 Jahre zahlen 4 €. Rechtzeitig kommen, es stehen 35 Plätze zur Verfügung.

KW 43 | 25. Oktober 2018

Timo Becker (v.l.), Sachgebietsleiter Straßenunterhaltung, Bauhof-Leiter Hans Kaluza und Bürgermeister Wolfgang Heinrich freuen sich über das neue Boot des Bauhofs.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (nl). Eine nützliche Ergänzung ist das neue Boot des städtischen Bauhofs, das den Fuhrpark bereichert. Es steht den Mitarbeitern für Einsätze auf der Nahe zur Verfügung. „Mit diesem Boot – extra in unserem bauhoforange gehalten – können wir an den Brückenpfeilern und den Hochwassermauern den Bewuchs und das Schwemmgut einfacher und entlastender als bisher entfernen“, so Bauhof-Leiter Hans Kaluza. „Es ist unser erstes Boot. Bislang mussten wir uns entweder Gefährte ausleihen oder uns

von Brücken herabseilen – was an manchen Stellen in Bad Kreuznach gar nicht so einfach ist.“ Bürgermeister und Dezernent Wolfgang Heinrich freut sich, nun disponieren zu können, wann die Arbeit anfällt, und somit von Dritten unabhängiger zu werden – auch, da das Boot nicht mehr nur bei Niedrigwasser einsetzbar ist: „Das Boot wird die Arbeit unserer Mitarbeiter wesentlich effizienter machen und außerdem ist es für sie auch sicherer.“ Timo Becker, Sachgebietsleiter Straßenunterhaltung, der sich für die Anschaf-

fung des Bootes stark machte, ergänzt, dass es zum einen gefahrloser würde, weil das Boot doppelwandig und bei kleineren Beschädigungen, beispielsweise durch Steine, weiter fahrtüchtig sei, zum anderen sei es leicht zu händeln. Ein Probeeinsatz wurde schon am Wehr von Bad Münster am Stein unternommen – dieser Test wurde erfolgreich bestanden. Letzten Donnerstag, 18. Oktober, wurde das neue Boot auf dem Gelände des Bauhofs vorgestellt. Das 3 Meter lange und 1,2 Meter breite Boot ist für drei Personen ausgelegt und nur 45 kg schwer. Es kostete den Bauhof gebraucht 1.330 Euro mit Anhänger und Motor. „Damit ist das Boot künftig schadstoff- und geräuscharm auf der Nahe unterwegs“, so Kaluza. Die Bevölkerung kann sich einbringen, dem Boot einen Namen zu geben. Ideen nimmt der Bauhof unter bauhof@badkreuznach.de entgegen. Der Gewinner darf das Boot taufen.

Kurzmeldung Sofortmaßnahme

Stadt verbessert Fußgängerbereich der Ochsenbrücke Bad Kreuznach (red). In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) verbessert die Stadt Bad Kreuznach den westlichen Fußgängerbereich der Ochsenbrücke für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Rolla-

toren. Auf die Holzdielen werden Riffelbleche aufgebracht, um die Unebenheiten auszugleichen und die Querung zu erleichtern. Hintergrund der Sofortmaßnahme ist die Sperrung des Löwenstegs als wichtige Fuß- und Rad-

wegeverbindung von der Südstadt in die Innenstadt und die Umleitung über die Ochsenbrücke. Die Bleche werden nächste Woche aufgebracht. Der LBM trägt die Materialkosten, die Stadt übernimmt die Arbeitszeit.

Termine Bad Kreuznach Randfall-Theater

„Lysistrata“ Das Randfall-Theater präsentiert am Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, sowie am Samstag, 3. November, 20 Uhr, und Sonntag, 4. November, 19 Uhr, im Jugendzentrum „Die Mühle“, Mühlenstraße 23, die boshaft überspitzte Komödie um Krieg, Frieden und Sex: „Lysistrata“. Tickets für 12 € an der Abendkasse und 10 € im Vorverkauf für den Haus-des-Gastes-Auftritt sowie 9 € an der Abendkasse und 7 € im Vorverkauf bei den Mühlen-Auftritten gibt es in der Buchhandlung Leseratte, in Kelly’s Irish Pub, im Haus des Gastes sowie im Jugendzentrum „Die Mühle“. Schüler, Studenten und Empfänger von Arbeitslosengeld II zahlen jeweils 2 € weniger. Kartenvorbestellung möglich: www.randfall.productions.de.

Schmerzen

Vortrag Am Samstag, 27. Oktober, 11 bis 13 Uhr, findet eine Informationsveranstaltung der Selbsthilfegruppe CRPS (komplex regionales Schmerzsyndrom)/Morbus Sudeck und Chronische Schmerzen in der Praxis für Ergotherapie, Daniela Köppe, Alzeyer Straße 23, statt. Dr. med. Gerd Engers wird einen Vortrag über das Thema Schmerzen, auch bei CRPS, und die Veränderungen im Körper und an den Organen halten. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind willkommen.

Atatürk-Verein

Republik-Ball Für die Mitglieder des AtatürkVereins bilden die drei Schlagworte Freiheit, Demokratie und Gleichberechtigung die Säulen ihres staatsbürgerlichen Verständnisses als Bürger/-innen Deutschlands. Um die Integration türkischstämmiger Mitbürger/-innen zu gewährleisten und dabei in einen interkulturellen Dialog mit allen Menschen in Bad Kreuznach zu treten, findet am Samstag, 27. Oktober, 18 Uhr, der RepublikBall in der Crucenia-Realschule, Ringstraße 112, statt. Es wird LiveMusik, ein reiches Buffet und sowohl Tanzmöglichkeiten als auch kulturelle Aktivitäten angeboten. Reservierung, da die Anzahl an Karten begrenzt ist: Tel. 015128918906 oder 0151-28885727.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 7

MEHR SEHEN. MEHR HÖREN.

Unsere Best-ofAngebote 2018 Individuelle Lesebrille

Angepasst auf Ihren Pupillenabstand und die unterschiedlichen Dioptrienwerte Ihrer Augen

29,90 €* EINSTÄRKEN

Komplette Brille in Ihrer Sehstärke

GLEITSICHT

mit Hartschicht und Entspiegelung

Beim Kauf jeder weiteren Brille sparen Sie 50 %.

+

jetzt nur

statt 39,90 €

jetzt nur

39,90 €**

statt 69,90 €

jetzt nur

99,90 €**

statt 159,90 €

50 %

***

Modellbeispiele – eine größere Auswahl finden Sie bei aktivoptik vor Ort. Angebot nur gültig solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit Gutscheinen und Aktionspreisen. * Ausgewählte Modelle inkl. Aktions-Einstärkengläser, Kunststoff, 1.5, ± 6 dpt., + 2 cyl. ** Ausgewählte Fassungen inkl. Aktionsgläser: Kunststoff, 1.5, gehärtet und entspiegelt; Einstärken: ± 6 dpt., + 2 cyl.; Gleitsicht: ± 6 dpt., + 4 cyl. *** Angebot gilt pro Person und beim Kauf von 2 oder mehr Komplettbrillen nur für die persönliche Sehstärke. Der Rabatt wird auf die günstigere(n) Komplettbrille(n) gewährt. Angebot gültig bis vier Wochen nach Kauf der ersten Brille.

aktivoptik Mannheimer Str. 172 / Ecke Salinenplatz in Bad Kreuznach

|

aktivoptik im Globus

Binger Straße in Gensingen

|

aktivoptik im Globus Weierbach

Zwischen Wasser 13 in Idar-Oberstein

- Anzeige -

„Wer sparen will, muss bluten“

HERBSTDEAL.

MediaMarkt honoriert Blutspenden mit 20 Euro-Coupons Bad Kreuznach (red). Beim MediaMarkt Bad Kreuznach dreht sich am Dienstag, 30. Oktober, alles um Halloween: In allen Abteilungen locken besondere Angebote, es gibt ein gruseliges Kinderschminken und zur Stärkung für die Shopping-Tour werden verschiedene Köstlichkeiten und Popcorn serviert. Außerdem hat sich der Markt eine Aktion ausgedacht, die einem guten Zweck

dient: Unter dem Motto „Wer sparen will, muss bluten“ werden die Kunden zur Blutspende sowie zur Registrierung als Stammzellspender aufgerufen. Dazu hält von 13 bis 20 Uhr das Blutspende-Mobil des Deutschen Roten Kreuzes vor dem Markt. Zum Dank erhalten alle Spender einen MediaMarkt-Coupon im Wert von 20 Euro. MediaMarkt und Rotes Kreuz

zeigen mit der Aktion, dass man auch mit Humor für einen guten Zweck werben kann. „Halloween ist ein guter Anlass, gerade ein jüngeres Publikum auf das Thema Blutspende anzusprechen. Mit einem schrägen Spruch für ein ernsthaftes Anliegen zu werben, schafft garantiert Aufmerksamkeit“, so Geschäftsführer Florian Prexl vom MediaMarkt Bad Kreuznach.

BISHERIGER HAUSPREIS:

16.640 € ERSPARNIS:

Der Toyota Yaris Comfort

4.650,– €*

NEUER HAUSPREIS:

1,0-l, 51 kW (69 PS), 5-Gang-Schaltgetriebe, 5-Türer, Klimaanlage, Toyota Safety Sense u.v.m.

11.990 €

Kraftstoffverbrauch: 1,0-l, 5-Türer, 51 kW (69 PS), 5-Gang Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/ kombiniert 5,5/4,3/4,7 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 107 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigem Hauspreis.

Layout: 91 x 60 mm · Unverbindliches Muster · Detailprüfung aller Inhalte & Angaben durch den veröffentlichenden Toyota Vertragshändler.

Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN Jetzt Jubiläumspreise für das Hamburger Welterfolgs-Musical sichern! Sparen Sie bis zu 40 % bei Buchung bis zum 10.11.2018 Ermäßigung auf ausgewählte Vorstellungen bis 31.03.2019

Eintrittskarte ( 3. Kategorie ) Pro Person Michaela Bernhard empfiehlt:

m & b Reiseteam

42,-

Euro.

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach VdK-Sozialverband

Polizei ist da Von der Präventionsstelle aus Mainz kommt am Samstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr, Hotel Caravelle, Weinkauffstraße 1, eine Polizistin und informiert die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Stadt Bad Kreuznach zum Thema Selbstschutz und Trickbetrüger. Es können Fragen zu den Themen gestellt werden. Im Anschluss Diskussion bei Kaffee und Kuchen.

KGV Martinsberg

Ablesen Am Samstag, 27. Oktober, ab 10 Uhr werden im Kleingartenverein Martinsberg die Stromzähler und Wasseruhren abgelesen und danach wird das Wasser abgestellt. Alle Kleingärtner werden gebeten, an diesem Tag anwesend zu sein, oder dafür Sorge zu tragen, dass der Zugang zu den Wasseruhren und den Stromzählern gewährleistet ist. Die Wasseruhren dürfen erst nach dem Ablesen und dem Überprüfen der Plomben ausgebaut werden.

Anlauf- und Koordinierungsstelle für Vereine Bürokratische Hürden wachsen und werden komplizierter Bad Kreuznach (red). Um Vereine und andere ehrenamtliche Institutionen bei ihrer wichtigen gesellschaftlichen Arbeit zu unterstützen und bürokratische Hürden möglichst gering zu halten, richtet die Stadtverwaltung Bad Kreuznach mit Lukas Wirtz eine zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle ein. Die Stadt reagiert damit auf einen entsprechenden Antrag der SPD-Stadtratsfraktion vom 9. August. „Vereine sind in unserer Stadt ein zentrales Ele-

In Mainz Am Samstag, 27. Oktober, veranstalten auf dem Campus der Universitätsmediz in das Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e.V., das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen der Universitätsmedizin Mainz und die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. erstmalig gemeinsam einen Tag für an Krebs erkrankte Patienten, für deren Angehörige sowie für alle Interessierten.

Kreativ-Samstag

Vereinsarbeit zu leisten. Der Vereinskoordinator wird von nun an die jeweiligen Anliegen, Bedürfnisse und Anfragen der Vereine entgegennehmen, bewerten und an die zuständigen Fachämter weiterleiten, um den Bürokratieaufwand für die Vereinsverantwortlichen zu minimieren. Der Vereinskoordinator Lukas Wirtz ist unter Tel. 0671-800-166 sowie per E-Mail an lukas.wirtz@ bad-kreuznache.de für alle Vereine ansprech- und erreichbar.

100 Tage mit Amt vertraut gemacht Dr. med. Dennis Göbel denkt über Neubau des Diakonie-Krankenhauses nach

Dudelsack

Krebstag

ment für das bürgerschaftliche Engagement. Sie prägen das Gemeinschaftsleben, leisten wertvolle Jugendarbeit, tragen zur Freizeitgestaltung bei und prägen das soziale Miteinander“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Da die bürokratischen Hürden und Anforderungen für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer jedoch stetig wachsen und komplizierter werden, werde es immer schwieriger, einen Verein zu führen und

Dr. Dennis Göbel, Vorstand Krankenhäuser und Hospize der Stiftung kreuznacher diakonie.  Foto: Stiftung kreuznacher diakonie Bad Kreuznach (nl/red). Seit etwas mehr als 100 Tagen ist Dr. Dennis Göbel als Vorstand für die Krankenhäuser und Hospize zuständig. Er hat die vergangenen drei Monate genutzt, um sich intensiv mit der Aufstellung der insgesamt sechs Krankenhäuser und vier Hospize der Stiftung kreuznacher diakonie in Rheinland-Pfalz und im Saarland vertraut zu machen. „Der Kostendruck lässt den Häusern kaum Spielraum für Investitionen“, so der neue Vorstand. Es sei aber dringend notwendig, Geld in die Hand zu nehmen. „Wir brauchen eine patientengerechte Infrastruktur, die uns auch künftig eine bestmögliche medizinische Versor-

gung erlaubt. Daher überlegen wir, ob ein Neubau des Diakonie Krankenhauses eine Alternative zu umfassenden Sanierungen sein kann“, sagte Göbel. Außerdem denkt Göbel über einen Neubau des Diakonie-Krankenhauses auf dem Gelände der ehemaligen Justizbehörden nach, denn eine Grundsanierung des Diakonie-Krankenhauses könne eine bis zu zwölf Jahre dauernde Baustelle im Krankenhaus bedeuten. Und: Auch in Sachen Kosten dürfte der Neubau eine folgerichtigere Variante sein. Stärkung der Kompetenzzentren Die Abteilung Orthopädie operiert seit Jahresbeginn mit Unterstützung eines Roboterarms namens Mako, was zu exzellenten Ergebnissen beim Kniegelenkersatz beiträgt. „Das Diakonie-Krankenhaus ist bundesweit eines von ganz wenigen Häusern, die diese Innovation nutzen“, so Göbel. Als weiteren Schwerpunkt nennt er die nachweisliche Kompetenz im Bereich der Früh- und Neugeborenenmedizin. „Als Perinatalzentrum Level 1 stehen wir für maximale Sicherheit auch bei Risiko- und Mehrlingsschwangerschaften“, betont der 55-Jährige. Dieses Jahr seien bereits über 1.000 Kinder auf der Geburtenstation auf die Welt ge-

kommen, Tendenz steigend. „Das steht für Kompetenz und Vertrauen in unsere Leistungen. Daran gilt es weiter zu arbeiten. Zusammen mit der Kinder- und Jugendmedizin bieten wir eine optimale Rundumversorgung.“ Zudem möchte Göbel das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) stärker an die Krankenhäuser binden, eine ambulante Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsauffälligkeiten, Behinderungen oder mit drohender Behinderung. Auch die Übernahme von kassenärztlichen Sitzen in das Diakonie-Krankenhaus sei eine Option zur umfassenden Versorgung aus einer Hand. Facharztzentrum füllt sich Dass sich das Facharztzentrum füllt, ist nicht nur Wunsch, sondern wird ganz konkret gelebt – dafür stehe das Facharztzentrum am Diakonie-Krankenhaus. Dessen Angebot wächst beständig. Nach einer Praxis für Strahlentherapie und einer gerade eingezogenen internistischen Hausarztpraxis, gibt es dort ärztlicherseits künftig eine Gemeinschaftspraxis für die Bereiche Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Mund-, Gesichts- und Kieferchirurgie, Plastische Chirurgie und Implantologie.

Farbenschleudern Einen kreativen Samstag für die Familie gibt es in der Kunstwerkstatt am 27. Oktober, 10 bis 12 Uhr. Mit Gaby Dobbelfeld entstehen beim Farbenschleudern interessante Bilder. Eine Anmeldung zum Atelier ist erforderlich unter Tel. 0671-92031480, E-Mail info@ kunstwerkstatt-kh.de oder persönlich (vormittags) in der Kunstwerkstatt, Mannheimer Straße 71. Infos: www.kunstwerkstatt-kh.de.

Termine Bad Kreuznach Im Fackelschein

Stadtführung Durch die vergangenen Jahrhunderte des alten Kreuznachs, von der alten Wörthkirche (heute Pauluskirche) bis zum Eiermarkt, führt am Samstag, 27. Oktober, ab 18 Uhr die Stadtführung „Abendliche Stadtführung im Fackelschein“ der GuT mit der Kunsthistorikerin Anja Weyer und bringt auf einem Spaziergang die Geschichte des mittelalterlichen Kreuznachs bis zur frühen Neuzeit nahe. Teilnehmerbeitrag: 6 €, für Kurgäste 4 €. Treffpunkt: Nebeneingang Pauluskirche, Kurhausstraße.

Zierfischbörse

Power of AC/DC Im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, gastieren am Samstag, 27. Oktober, 21 Uhr, „Big Gun“. Unter dem Motto „Power of AC/DC“ spielt die Band das beste aus fast 40 Jahren der Kultband. Tickets im VVK für 10 € bei Ticket Regional, https://www.ticket-regional.de, oder an der Abendkasse für 12 €.

KW 43 | 25. Oktober 2018

Aquarianer Am Samstag, 27., 9 bis 18 Uhr, und Sonntag, 28. Oktober, 11 bis 16 Uhr, findet die Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse des Bad Kreuznacher Aquarienverein statt. Auf der Börse werden vereinseigene Nachzuchten von L-Welsen, Zwerggarnelen, Salmlern, Australischen Regenbogenfischen, Zwergkrebsen, Zwergbuntbarschen, Malawibarschen, Lebendgebärenden, Panzerwelsen, Schnecken und Aquarienpflanzen angeboten. Das Pflanzensortiment umfasst u.a. die beliebten Anubias, Schwertpflanzen, Vallisnerien und Mooskugeln. Eintritt frei. Die Börse findet in dem Gartencenter Bellandris Rehner, Am Grenzgraben 20, statt.

39. Ball Crucenia

Im Kurhaus Der TSC Crucenia lädt am Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), in den Großen Kursaal, Parkhotel Kurhaus, zum 39. Ball Crucenia ein. Dem tanzinteressierten Publikum wird ein vielfältiges Programm dargeboten: Showauftritte der vereinseigenen Gruppen zeigen das breite Spektrum an Tanzmöglichkeiten. Es gibt ein SportTurnier der höchsten AmateurKlasse „S“. Höhepunkt wird der Auftritt eines hochrangigen Lateinpaars sein. Die Gäste können selbst das Parkett erobern und zu den Klängen der „Twinsband“ tanzen. Tickets: www.adticket.de oder an der Abendkasse.

Glenn-Miller-Orchester

Sweet und Swing

Ein neues Diakonie-Krankenhaus könnte auf der freien Fläche entstehen, wo vorher das Justizgebäude stand.  Foto: N. Lind

Mit dem neuen Programm „Jukebox Saturday Night“ präsentiert am Dienstag, 13. November, 19.30 Uhr, im Parkhotel Kurhaus das Glenn-Miller-Orchestra eine Show im Sweet- und SwingSound der 30er- und 40er-Jahre. Karten im VVK: Tourist-Information, Tel. 0671-8360050, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 9

Das CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM Traditionelle Kur und moderne Physiotherapie Sole kommt aus den Tiefen der Erde, ist absolut rein und reich an wertvollen Mineralstoffen und Spurenelemente. Die Wannenbäder mit Heilwasser sind neben den Heilerdepackungen und dem Radonstollen das wichtigste ortsgebundene Heilmittel in Bad Kreuznach. Aus 500 Metern Tiefe wird im Salinental das Mineralwasser mit einem Salzgehalt von 1,5-2 % heraufgepumpt. Die Wannenbäder mit Heilwasser sind wirksam aufgrund chemischer und physikalischer Faktoren. So wirken einmal die gelösten Inhaltsstoffe, welche über die Haut und die Atemwege aufgenommen werden. Andererseits sorgen der starke Auftrieb des Salzwassers und die Wassertemperatur für ein Gefühl der Schwerelosigkeit und für tiefe Entspannung.

Bäder mit Zusätzen sind ebenfalls fester Bestandteil der Angebotspalette. Umwelteinflüsse sind oft mit austrocknenden und einfettenden Effekten verbunden.

Dies kann bei empfindlichen Menschen zu Hautreizungen führen. Ölbäder mit ihren entzündungshemmend wirkenden Bestandteilen pflegen die Haut schonend. Die ausgeprägte Wirkung der Bäder auf das vegetative Nerven- und Immunsystem verschafft den Patienten bei rheumatischen Prozessen und bei Einschränkungen des Bewegungsapparates Linderung. Ganzheitlich wirken die Bäder auf Körper und Psyche, lindern Schmerzen und wirken Hautkrankheiten entgegen. Bei Sprudelbädern verstärken die Luftperlen des Wannensprudlers diesen Effekt. Auch Kohlensäurebäder mit oder ohne Heilwasser werden angeboten. Sie intensivieren die Wirkung der Bäder und verbessern die Durchblutung. Dank eines Wannenlifters sind die Bäder auch für Personen mit Einschränkungen nutzbar und barrierefrei. Medizinische

Wellnessbad mit Zusatz Ihrer Wahl 15,00 € (buchbar bis 30.11.2018) Telefon: 0671 – 83600150 www.crucenia-gesundheitszentrum.de

Auf dem Wellnessektor bietet das Crucenia-Gesundheitszentrum Wellnessbäder und Wellness-Sprudelbäder mit oder ohne Farblichttherapie an. Entscheiden kann auch hier der Kunde, auf welche pflanzlichen Wirkstoffe er gerne zugreifen möchte.

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de

GROSSE 25 26 27 KÜCHENMESSE Donnerstag

Freitag

Samstag

Oktober Oktober Oktober

30 Küchen mit Nachlässen bis zu 50%

Schwabenheimer Weg 62a 55543 Bad Kreuznach

Vom 25. bis 27.Oktober findet bei Küche Creativ die große Küchenmesse statt. Wie in den vergangenen Jahren besteht für Sie in dieser Zeit die besondere Möglichkeit exklusive Küchen und Einbaugeräte zu irren Sonderpreisen zu erwerben. Durch die Unterstützung von langjährigen Industriepartnern wie Bosch, Siemens, Miele und vielen Anderen mehr, können Nachlässe auf 30 neugeplante Küchen von teilweise bis zu 50% gewährt werden. Hier können Sie aus dem Vollen schöpfen. Ganz auf Ihre Bedürfnisse geplant, verbunden mit der besten Ausstattung und dem höchsten Komfort für Sie! Freuen Sie sich schon auf Ihre neue Traumküche?

Messepreis* Sensationelle Angebote warten auf Sie!

Sichern Sie sich jetzt schnell einen Beratungstermin unter

 06 71/22 60

9.298.-

Preisgarantie bis Ende 2020!!!

Preisgarantie bis Ende 2020! Auch wenn Sie Ihren Traum von der neuen Küche nicht sofort verwirklichen können, ist das kein Problem, denn Sie haben bis Ende 2020 Zeit die Küche abzunehmen und das natürlich ohne Mehrpreis oder Preiserhöhung.

Wer sich also in den nächsten 2 Jahren den großen Traum von einer exklusiven Einbauküche erfüllen und dabei noch bis zu 50% sparen möchte, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Worauf warten Sie noch? Besuchen Sie uns im Schwabenheimer Weg 62a in Bad Kreuznach! Öffnungszeiten: Do/Fr - 10.00 bis 20.00 Uhr, Sa 10.00 - 18.00 Uhr

Messepreis*

4.898*Abnahme bis Juni 2019. Preisirrtum, Änderungen der Elektrogeräte hinsichtlich technischer Ausführung. Liefermöglichkeiten und drucktechnische bzw. Farbänderungen vorbehalten. Alle Preise in Euro incl. Mwst.. Ohne Fliesen, Wandabschlussprofil, Dekorationen, Mischbatterie, Beleuchtung und Nischenausstattung.


Stadt Bad Kreuznach

KW 43 | 25. Oktober 2018

Termine Bad Kreuznach

Auftakt im Oktober

Schnuppertag

Landesprojekt „Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen II“

Segway Am Sonntag, 28. Oktober, 9 bis 12 Uhr, bietet die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH die Gelegenheit, bei Segway-Schnuppertouren das Gefährt und das Landschaftserlebnis kennenzulernen und zu erproben. Die insgesamt vier Touren à 60 Minuten starten am Haus des Gastes. Anmeldung für Interessierte und Gruppen: Tourist-Information im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050. Voraussetzungen: Alter von 15 Jahren und Mofa-Prüfbescheinigung oder darüber, Körpergewicht zwischen 45 und 118 kg. Teilnahmebeitrag: 25 €.

Familieninfosonntag

St. Marienwörth Werdende Mütter, Väter, Omas, Opas, Geschwister, Tanten und Onkel sind am Sonntag, 28. Oktober, 14 bis 18 Uhr, eingeladen, unter kundiger Führung die Kreißsäle, das Kinderzimmer und die Familienzimmer kennenzulernen. Erfahrene Hebammen und Kinderkrankenschwestern beantworten Fragen rund um das Thema Geburt. Dr. med. Gabor Heim, Chefarzt der gynäkologischen Abteilung, bietet von 14 bis 15 Uhr 3D-Ultraschalluntersuchungen und von 14.30 bis 17 Uhr „Babysmile“ – Schwangerenfotografie – an. Für die Geschwisterkinder wird Entenangeln angeboten. Ein reichhaltiges und kostenfreies Programm erwartet die Besucher im 3. Obergeschoß im Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstraße 39.

Cross Trophy Run

Moebus-Stadion Am Sonntag, 28. Oktober, veranstaltet der Laufverein LDR Bad Kreuznach zum fünften Mal den Cross Trophy Run. Dieser ist Bestandteil des Sparkassen-Laufcups und der Laufliga. Veranstaltungsort ist das Friedrich-Moebus-Stadion. Los geht es um 10.30 Uhr mit dem Lauf für die Jüngsten, es folgt der Kinderlauf und der Schülerlauf sowie der Mittelstrecken- und Langstrecken-Lauf. Den Abschluss bildet die Staffel. Die Anmeldungen für den Lauf erfolgen online (www.ldrlaufsport.de) bis Freitag, 26. Oktober (23.59 Uhr). Nachmeldungen bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start sind am Veranstaltungstag vor Ort möglich, hierbei fällt jedoch eine Nachmeldegebühr an.

Bad Kreuznach (red). Um Schülerinnen und Schüler für die Pflege zu begeistern, startet das Netzwerk Bad Kreuznach im Oktober die Umsetzung des Landesprojekts „Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen“ des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie. Dabei haben sich die beteiligten Partnerinnen und Partner aus dem AWO Seniorenzentrum Lotte Lemke, dem Haus Wohnsiedler Bad Kreuznach, der Pro Seniore Residenz Salinental und der Crucenia Realschule plus zusammengetan, um im Rahmen des Lan-

desprojekts mit Unterstützung der contec GmbH zwei zukunftsorientierte Kurse auf die Beine zu stellen. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 der Crucenia Realschule plus, die sich für die Wahlpflichtkurse Hauswirtschaft und Sozialwesen sowie Sport und Gesundheit entschieden haben, bekommen innerhalb ihres Kurses unter dem Namen „Crucenia Care – Unsere Zukunft!“ Einblicke in das Berufsfeld Pflege. Durch die Durchführung der Unterrichtseinheiten in der Realschule plus sowie den

teilnehmenden Einrichtungen und dem Angebot eines möglichen Praktikums wird den Schülerinnen und Schülern neben theoretischen Inhalten vor allem umfassendes und authentisches Praxiswissen vermittelt. Eine besondere Konzeptgrundlage ist in diesem Zuge das „Peer-Learning“, denn die Schülerinnen und Schüler werden von Auszubildenden aus den beteiligten Einrichtungen als Mentoren begleitet und unterstützt. Dies gewährleistet das Lernen auf Augenhöhe und ermöglicht einen unverfälschten Einblick in den Pflegeberuf.

„Spar dei Träum nit uff for morje“ „Kreiznacher Scharfgericht“ tagt für den guten Zweck

Termine Bad Kreuznach Foto: Veranstalter

10 | Kreuznacher Rundschau

Mitten aus dem Leben

Konzert-Lesung September 2014: Arne Kopfermann freut sich mit seiner Familie auf einen sonnigen Ferientag, als in einem Verkehrsunfall seine 11-jährige Tochter von einem Moment zum anderen aus dem Leben gerissen wird. In der Folge muss er schmerzhaft lernen, zu trauern und sein Leben neu auszurichten und zu meistern. Die Konzert-Lesung mit Arne Kopfermann mit dem Titel „Mitten aus dem Leben“ findet am Sonntag, 28. Oktober, 18 Uhr, Die Brücke, Dürerstraße 50, statt. Karten für 10 €, ermäßigt 7 € gibt es im VVK in der Kindertagesstätte Die Brücke oder in der Christlichen Buchhandlung, Viktoriastraße 20, E-Mail info@diebruecke.church.

Historische Neustadt

Herbstmarkt

Volles Haus bei der Premiere: Vor rund 200 Gästen wurde bei toller Atmosphäre von den Akteuren für den guten Zweck „verhandelt“ was das Zeug hält. Foto: Sparkasse Rhein-Nahe Bad Kreuznach (red). Nicht auf morgen warten, sondern bereits heute Träume erfüllen. Beim ersten „Kreiznacher Scharfgericht“ auf der Pfingstwiese wurde die Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach, Dr. Heike KasterMeurer, von den Richtern der Fidele Wespe e.V zunächst gehörig ins Gebet genommen. Bei mittelalterlicher Atmosphäre und unterhaltsamem Programm konnte sich die OB am Ende vor rund 200 geladenen Gästen aber gegen die Vorwürfe vom „Hoh(l)en Gericht“ verteidigen und wurde letztlich verdientermaßen freigesprochen. Doch die karnevalistisch-politische Zusammenkunft war nicht nur unterhaltsam, sondern diente vor allem dem guten Zweck. Unter dem Motto „Spar dei Träum nit uff für morje“ hatten die Fidele Wespe und die Sparkasse Rhein-Nahe vor einiger Zeit dazu aufgerufen, Träume von Menschen zu benennen, die dafür von anderer Stelle keine Unterstützung finden oder aber ihre eigenen Bedürfnisse stets hinten angestellt haben. Zur

Erfüllung der Wünsche sollte im Rahmen des „Kreiznacher Scharfgerichts“ nun das nötige Geld gesammelt werden. Und so waren im Anschluss an die Gerichtsverhandlung insbesondere die „Prozessbesucher“ gefragt, schließlich wollten die Initiatoren an deren bestes – nämlich ihren „Säckel“. Als Entschädigung wurde den Anwesenden ein nicht alltägliches Unterhaltungsprogramm geboten. Insgesamt waren über 30 bewegende Wünsche bei den Initiatoren eingegangen, von denen auch einige beispielhaft vorgestellt wurde. So benötigt ein neunjähriger Junge, der an Epilepsie erkrankt ist, einen Assistenzhund, der frühzeitig vor dem nächsten Anfall warnt und dem Kind zur Seite steht. Herzergreifend auch der Wunsch nach einem Grabstein für eine unter tragischen Umständen plötzlich verstorbene junge Frau. Nach ihrem Tod kümmert sich ihr Verlobter, der ihr in gemeinsam durchlebten schweren Zeiten stets zur Seite gestan-

den hat, weiter um die Großmutter der Verstorbenen. Für einen Grabstein und somit einen würdigen Abschied fehlt ihm und den Freunden das Geld. Ebenfalls erfüllt werden soll der Wunsch einer aus Afrika stammenden, in Vollzeit arbeitenden und sozial stark engagierten alleinerziehenden Mutter. Sie wünscht sich ein Etagenbett für ihre zwei Kinder. Die Spendensammlung selbst erfolgte übrigens mit tatkräftiger Unterstützung des aus der TVund Kino-Werbung der Sparkasse bekannten KWITT-Boten. Dessen markantes Erscheinungsbild trug sicherlich auch einen Teil dazu bei, dass sich die Gäste im Festzelt nicht lumpen ließen. Andreas Peters, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe, und Dr. Gerd Modes, 1. Vorsitzender der Fidele Wespe, sind sich bereits heute sicher, dass es eine Fortsetzung geben wird, und somit noch viele weitere Wünsche wahr werden – ganz nach dem Motto „Spar dei Träum nit uff for morje“.

Die Initiative Klein-VenedigBohème beteiligt sich in der historischen Neustadt am Herbstmarkt in der Stadt. Am Sonntag, 28. Oktober, werden ab 11 Uhr selbstgeschnitzte Kürbisse zur Ausstellungsmeile von Nahebrücke bis Bocksbrunnen gebracht. Um 17 Uhr werden die Lichter angezündet und die Kürbisse können im Anschluss, gegen 19 Uhr, wieder mit nach Hause oder in die Schulen genommen werden. Die Initiative stellt Kürbisse am Bistro Käuzchen aus. Es beteiligen sich: „Glückmaus“ auf der Nahebrücke um 14 Uhr mit einer Kindermodenschau und „StoffTempel“ mit einem Nähworkshop (Brückenkissen).

Waldorfschule

Vorstellung Sie wünschen sich für Ihr Kind eine Schulform, in der es nicht nur intellektuell, sondern auch künstlerisch und handwerklich gefördert wird? Die Freie Waldorfschule Bad Kreuznach lädt am Dienstag, 30. Oktober, 20, Uhr, in ihren Räumlichkeiten, Rheingrafenstraße 157a (Freizeitgelände Kuhberg), zum Infoabend und Gespräch ein. Der Eintritt ist frei, Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 11

Exklusivpartner von THALGO-Cosmetic lädt ein Beautytag mit schönen Angeboten

Samstag, den 27. Oktober von 11–16 Uhr Das Kosmetikinstitut Elke Bottlender lädt Sie herzlich ein zum „Beautytag 2018“. In diesem Jahr informieren wir Sie über unsere neueste innovative Körperbehandlung „Body Palp“ und dauerhafte Haarentfernung mit IPL-Technologie. Nutzen Sie die Gelegenheit, bei einem Glas Sekt uns kennenzulernen, Fragen zu stellen und persönliche Antworten zu erhalten.

Beauty-Highlight THALGO-Adventskalender 2018

Wir freuen uns auf Sie.

Erstmalig von THALGO in limitierter Auflage. THALGO-Sondergrößen für Gesicht und Körper im Wert von 120,– € Sichern Sie sich Ihr Exemplar am Beautytag für nur

82,– statt 89,– €

Body Palp – Schröpfen meets Anti-Cellulite-Massage Dank patentierter Technologie10 x effizienter als eine manuelle Behandlung Der THALGO Body Palp ist eine neuartige, patentierte Methode, die die klassische Anti-CelluliteMassage mit traditioneller Schröpftechnik verbindet. Durch die besonderen Sauggläser entsteht über einen manuellen Pumpmechanismus Unterdruck. Das dadurch entstandene Vakuum zwischen Glas und Haut ruft einen Sog hervor, der Bindegewebe und Unterhautfettgewebe dehnt und dadurch Lymphfluss und Lipolyse stark anregt. Gleichzeitig stimuliert es die Kollagenneubildung. Die neue stromlose „Lift & Roll“-Methode ist dank ihrer patentierten Technologie zehnmal effizienter als herkömmliche manuelle Anti-Cellulite-Massagen. Bis zu

Bis zu

-3 cm

-1/3

weniger HÜFTUMFANG

DELLEN Tiefe

87 %

100 %

PUSH-UPEFFEKT Definierterer Po

SPANNKRAFT Festere Haut

Spürbare

messbare

anerkannte Wirkung

schon nach

3 Behandlungen

Info & Beratung am Beautytag und Angebot sichern:

3 Behandlungen statt 269,– nur 199,– Dauerhafte Haarentfernung mit IPL-RF Technologie

Wir sind für Sie da, beraten Sie professionell und freuen uns auf Sie.

• seidig glatte Beine • gepflegter Achselbereich und Bikinizone • keine unerwünschte Gesichtsbehaarung • keine störende Brust- & Rückenbehaarung

Info & Beratung am Beautytag und Angebot sichern:

50% Rabatt bei 1. Behandlung 10% auf die Folgebehandlungen

Sonja Drachenberg

Dr. Thomas Bonke

Elke Bottlender

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL-RF Technologie

Faltenunterspritzung

Ihre Beauty-Expertin

mit Hyaluron und Botox Beratung und Behandlung ab 14 Uhr

elke bottlender Institut für Kosmetik & Yoga

Ich heiße Sie gerne persönlich willkommen und bedanke mich bei Ihnen mit einem exklusiven THALGO-Present.

Gymnasialstraße 26 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 9206355 · www.elke-bottlender.de




12 | Kreuznacher Rundschau

Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim R/ NSPONDE JETZT TRA ! N R E D R CARD ANFO -60 30  0 67 58/9

immer Rabatt mit Transponder/Card

KW 43 | 25. Oktober 2018

Tier der Woche

www.raiffeisen-hunsrueck.de

MANTELSONNTAG für alle in Bad Kreuznach

ereinigung d u ä b e G d n u s Gla

Ihr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glas- & Gebäudereinigung. Privat & Gewerblich.

Telefon: 01520 792 46 45 info@pearlgebaeudereinigung.de

HERBSTDEAL. BISHERIGER HAUSPREIS:

12.370 € ERSPARNIS:

Der neue AYGO x mit x-business Paket

1,0-l, 53 kW (72 PS), 5-Gang-Schaltgetriebe, 5-Türer, Klima, Zentralverriegelung, el. Fensterheber vorne, Radio.

2.380,– €*

NEUER HAUSPREIS:

9.990 €

Kraftstoffverbrauch: 1,0-l-VVT-i, 53 kW (72 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/ außerorts/kombiniert 4,9/3,6/4,1 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 93 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattung. * Ersparnis gegenüber unserem bisherigem Hauspreis.

Winni wurde als Fundtier bei uns abgegeben und bisher hat niemand nach ihr gesucht. Winni kann nun, nachdem sie tierärztlich untersucht und behandelt wurde (Bluttest, Kastration, Microchip), in ein neues Zuhause umziehen. Winni ist katzentypisch eigensinnig und weiß, was sie will. Im neuen Zuhause ist Auslauf unbedingt nötig. Ob sie sich mit Artgenossen verstehen, konnten wir noch nicht herausfinden, da sie bisher alleine in einem Gehege ist.

Dazu die Meinung von Marktleiter Uwe Zenke: „Zwei Lobbyparteien haben den traditionellen Mantelsonntag sterben lassen!“ Verlierer sind die Kunden, Angestellte, der Tierschutz, die Attraktivität von Kreuznach und die Stadtkasse. Liebe Fressnapf Kunden: Das holen wir für Sie nach! Die Gegner des Mantelsonntag bitten wir an diesem Tag unser Geschäft nicht zu betreten. Ihr FRESSNAPF Team Bad Kreuznach Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 9.00 bis 20.00 Uhr Sa. von 8.00 bis 19.00 Uhr

WAS TIERE LIEBEN

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstrasse 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE

www.tierheim-bad-kreuznach.de Layout: 91 x 60 mm · Unverbindliches Muster · Detailprüfung aller

WWW.HANDWERK.DE Inhalte & Angaben durch den veröffentlichenden Toyota Vertragshändler. WWW.HANDWERK.DE

Die Zukunft Zukunft ist ist Die unsere Baustelle. Baustelle. unsere

Aktionen in der Historischen Neustadt zum Mantelsonntag Die Initiative Klein-Venedig Bohème wird beim Mantelsonntag am 28. Oktober wieder mit Aktionen im Historischen Teil der Stadt mitwirken. Kürbismeile Zum einen wird zum Kürbisschnitzen in den Familien, Geschäften, Schulen und Kindergärten angeregt. Bringen Sie Ihre geschnitzten Kürbisköpfe am 28. Oktober ab 11 Uhr zur Ausstellungsmeile von der Nahebrücke bis zum Bocksbrunnen. Gerne können kleine Schildchen oder Logos der Kürbiskünstler angebracht werden. Um 17 Uhr werden die Lichter angezündet und die Kürbisse können gegen 19 Uhr wieder mit nach Hause genommen werden. Die Aktiven von Klein-Venedig Bohème werden ihre Kürbisse am Bistro Käuzchen ausstellen und freuen sich über jeden Mitmacher. „Lassen wir es im Historischen Stadtkern leuchten“, so Annette Bauer von Klein-Venedig Bohème.

Antenne Bad Kreuznach prasentiert

Außerdem wird in der Altstadt Folgendes geboten: 14 Uhr: Kindermodenschau mit der „Glückmaus“ auf der Nahebrücke Nähworkshop an der Nikolauskirche mit dem „Stoff – Tempel“. Es werden Brückenkissen genäht Die „Initiativ Klein-Venedig Bohéme“ bietet Leckeres rund um den Kürbis und Lachsschrippen.


25. Oktober 2018 | KW 43

T S B H E R T K M A R

Kreuznacher Rundschau | 13

Bad Kreuznach

28. Oktober 2018 • 11 – 18 Uhr mit Mantelsonntag von 13 – 18 Uhr

1 0 0 % f ü r u n s e re St a d t

Grußwort zum Herbstmarkt am Sonntag, 28. Oktober nen aufwarten. Unter der Überschrift „Klein-Venedig-BohèmeKürbismeile“ lädt die Initiative Kinder und Erwachsene dazu ein, gemeinsam Kürbisse zu schnitzen. Diese werden dann ab 12 Uhr zwischen Nahebrücke und Bocksbrunnen aufgestellt und bei Einbruch der Dämmerung mit Kerzen illuminiert. Wir begrüßen diese Aktion, die dazu anregen soll, sich einmal bewusst Zeit zu nehmen für die Familie.

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Pro City Bad Kreuznach freut sich, dass es gelungen ist, für den Bad Kreuznacher Herbstmarkt am Sonntag, den 28. Oktober, ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. Zunächst einmal werden an diesem Tag die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr für ihre geschätzten Kunden die Türen öffnen. Die „Initiative Klein-Venedig Bohème“ wird in der historischen Neustadt mit kleinen KürbisKöstlichkeiten am Zwingelbrun-

Vor dem Kino in der Kreuzstraße werden wir von Pro City im Zusammenspiel mit den Teams von Cineplex und Stadtbibliothek ein vielseitiges Angebot für die ganze Familie arrangieren. Der Comedy-Allrounder Frank Lorenz, der aus dem Fernsehen bekannt ist, wird mit seinem Humor und Charme für gute Laune sorgen. Zudem konnte das Team von Pro City einen „Stoff- und Kreativmarkt“ organisieren, der von 11 bis 17 Uhr auf dem auf dem Bourger Platz anzutreffen sein wird. An rund 25 Ständen finden Nähbegeisterte eine riesige Auswahl an Stoffen in vielen Farben und Mustern sowie Nähzubehör und Schnittmuster. In diesem Rahmen

Unser Herbstmarkt im Überblick: Nahe.Wein.Vinothek / Dienheimer Hof • SooNahe Herbstgenuss Markt im Dienheimer Hof • Herbstliches Kulinarik-Angebot der Vinothek • Live Musik: Duo Kleingartenanlage

Kornmarkt • Oktobermarkt mit verschiedenen Fahrgeschäften und weiteren Angeboten

4

1

Bourger Platz • 11 – 17 Uhr: Stoff-und Kreativmarkt

5

• • • •

Salinenplatz • Traktoren-und Schlepperausstellung • ab 13 Uhr: Antenne Bad Kreuznach „Live vor Ort“

7

Nahebrücke Die Schirmbar Naheweinstände Snack-und Imbissangebot Barista-Bar

3

Kino-und Büchereivorplatz • „Platz der Familie“ mit Spielmobil und Street-Entertainer Frank Lorenz • 13 Uhr: Cineplex „Wildhexe“ zum Herbstmarktpreis von 4 € • Die Stadtbibliothek bietet einen Bücherflohmarkt, sowie Aktionen für Kinder

6

Altstadt/historische Neustadt • Kürbis-Aktionen der Initiative KleinVenedig Bohème • Kindermodenschau der „Glücksmaus“ • Nähworkshop „Brückenkissen“

2

Einen schönen Herbstmarkt in Bad Kreuznach und viel Spaß wünscht:

Infos unter pro-city-kh.de 1 0 0 % f ü r u n s e r e S t a d t

werden auch private Aussteller aus dem kreativen Bereich sich und ihre Produkte präsentieren. Wir gehen davon aus, dass der Stoff- und Kreativmarkt ein Erlebnis sein wird. Die Freunde historischer TrakMo - Di 10.00 - 18.30 Uhr Do - Fr 10.00 - 18.30 Uhr toren sollten bei ihrem AufentSa 10.00 - 16.00 Uhr halt in Bad Kreuznach unbedingt Mi Private Day den Salinenplatz aufsuchen. Dort werden landwirtschaftliche Zugmaschinen anrollen, die liebevoll restauriert und noch absolut 180222_anzeige_sabina_90x65mm.indd 2 22.02.2018 21:47:33 fahrtauglich sind. Fotografieren dieser automobilen Schmuckstücke, die noch immer Jung und Alt faszinieren können, ist erlaubt. Sie sehen, es gibt viele Gründe, Das Fachgeschäft in Bad Kreuznach für Kräuter - Gewürze am Sonntag, 28. Oktober, das Herz der Stadt Bad Kreuznach zu besuchen. Aber nicht nur dann lohnt sich eine Visite unserer liebens- und lebenswerten Einkaufsstadt. Turmstr. 4 · 55543 Bad Kreuznach · Tel./Fax 06 71/979 95 89 info@kreuznacher-gewuerzhaus.de · www.kreuznacher-gewuerzhaus.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr · Sa. 9.30-14.00 Uhr Wir von Pro City würden uns jedenfalls freuen, wenn Sie unserer Einladung folgen würden!

Wir haben geöffnet! Kreuznacher Gewürzhaus

Herzliche Grüße Dirk Alsentzer, Erster Vorsitzender // Pro City Bad Kreuznach e.V.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, ob im Rahmen des Herbstmarktes auch der verkaufsoffene Sonntag stattfinden kann, war bis Redaktionsschluss unserer Zeitung noch nicht bekannt. Die Gewerkschaft VERDI hat gegen die Öffnung der Geschäfte Einspruch eingelegt. Nun muss ein Gericht entscheiden, ob die Geschäfte in der Innenstadt sonntags ab 13 Uhr öffnen dürfen. Bis Freitag, 12 Uhr, könnte eine einstweilige Verfügung kommen. Der Herbstmarkt findet auf jeden Fall statt. Sie können sich auf der Internetseite der Einzelhandelsvereinigung Pro City (www.pro-city-kh.com) ab Freitagmittag informieren, ob auch die Geschäfte geöffnet haben.

Verkaufsoffener Mantelsonntag bis Am 28. Oktober von 13

18 Uhr

Du kannst Dich auf: - eine Weinverkostung vom Bio-Weingut Sommer - eine Dirndl-Modenschau von Faltenhaft (ca. 15 Uhr) - eine Verkostung der süßen und herzhaften Brotaufstriche von Gutding, Schwalbenhof, Wonig und Agava freuen! unverpackt Bad Kreuznach Anika Kolb Zimmergasse 4 (Wassersümpfchen 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/97040916 hallo@unverpackt-badkreuznach.de www.unverpackt-badkreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

14 | Kreuznacher Rundschau

ADVENT-Gemeinde

Stand Rosemarie Schitteck von der ADVENT-Gemeinde und ihr Team verkaufen beim Herbstmarkt am Sonntag, 28. Oktober, in der Fußgängerzone, Mannheimer Straße/Ecke Hospitalgasse, handgestrickte Strümpfe und Fruchtaufstriche. Der Erlös kommt einer rumänischen Familie zugute, um ihnen, gerade für den Winter, eine bessere Lebensqualität zu schaffen.

Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung erkennen OB Kaster-Meurer wirbt für Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test

„Wohnen für Hilfe“

Infoveranstaltung Viele Senioren wünschen sich, auch im Alter noch in den eigenen vier Wänden zu leben. Das kann mit zunehmendem Alter allerdings immer schwieriger werden – so auch im Stadtteil Bad Kreuznach-Südwest. Das neue Konzept „Wohnen für Hilfe“ setzt hier an und möchte Menschen zusammenbringen, die voneinander profitieren. Die Schirmherrschaft hat OB Dr. Heike Kaster-Meurer übernommen. Die Infoveranstaltung am Montag, 29. Oktober, 18 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus der Johanneskirche, Lessingstraße 14, wird die Initiative vorgestellt und Fragen beantwortet. Interessierte sind eingeladen, Anmeldung nicht erforderlich.

Bad Kreuznach (red). Aktuell läuft die Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test soll helfen, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bittet die Bürgerinnen und Bürger um zahlreiche Teilnahme. Kas-

ter-Meurer: „Fahrradfreundlichkeit ist ein echter Standortfaktor geworden. Deshalb haben wir in Bad Kreuznach für den Radverkehr in letzter Zeit eine Menge getan. Vor allem der neue Mobil- und Infopunkt, der aktuell am Bahnhof entsteht, stellt einen wichtigen Meilenstein dar. Jetzt geht es um die Frage: Kommen die Verbesserungen auch bei den Bürgerinnen und Bürgern an? Was läuft schon gut, was nicht? Wir bitten alle Bad Kreuznacher, sich ein paar Minu-

„Die Menschlichkeit hat gesiegt“ Nour Almohamed in Bad Kreuznach angekommen und Glan und die Bürkle Stiftung hatten ihre Hilfe zugesagt. Die Superintendentin des Kirchenkreises Astrid Peekhaus war von Anfang an der Meinung, dass „es eindeutig ist, dass diese Familie zusammenleben muss.“

Mit Halloweenparty

Osteoporose-Selbsthilfe

Gymnastik Die Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach bietet aktive, von ausgebildeten Therapeuten durchgeführte Trocken-/ Wasser-Gymnastik an – verschiedene Gruppen treffen sich wöchentlich, montags bis donnerstags. Info über Sigrid Quack, Tel. 0671-42893.

ten für die Befragung auf www. fahrradklima-test.de zu nehmen.“ Die Online-Umfrage findet bis zum 30. November statt. Dabei werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt, beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt. Damit Bad Kreuznach in die Bewertung eingehen kann, sind mindestens 50 Teilnehmer erforderlich. Nach einem Zwischenstand des ADFC vom 9. Oktober hat sich die Stadt bereits mit 54 ausgefüllten Online-Fragebögen qualifiziert. Die Ergebnisse werden im Frühjahr präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.   Plakat: Stadt

Bonhoeffer-Haus

Matthias Jung Auf Einladung der Sophia-Kallinowsky-Stiftung tritt der Autor, Komiker und Comedian Matthias Jung am Mittwoch, 31. Oktober, ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6, auf. Karten im Vorverkauf zum Preis von 18 € im Online-Shop der Stiftung unter shop. ophia.foundation sowie im Weingut St. Meinhard in Winzenheim, bei Frisör Cocoon, im FitnessCenter Merkelbach sowie bei der Touristen-Information erhältlich. Der Erlös des Abends fließt zu 100 % in die Arbeit/Ausflüge der Stiftung, die Wissenschaft und Forschung im Bereich von Krebserkrankungen bei Kindern sowie anderen dramatischen Kinderkrankheiten fördert.

Deutlich reden

Herbstfest

Die Tagesstätte und Kontaktund Informationsstelle für psychisch kranke Menschen, Einrichtungen der psychiatrischen und heilpädagogischen Heime Alzey veranstalten in der Mühlenstraße 34 am Mittwoch, 31 Oktober, ab 14 Uhr ein Herbstfest mit Halloweenparty. Programm: geselliges Zusammensein bei Kürbissuppe und Zwiebelbaguette, Schätzspiel, Rätsel und Basar, auf dem u.a. Dekorations- und Geschenkartikel aus Ton, Holz, Seide, Stoff und Herbstkränze angeboten werden. Gäste dürfen verkleidet kommen. Interessierte sind eingeladen.

Termine Bad Kreuznach Foto: N. Krupp

Termine Bad Kreuznach

KW 43 | 25. Oktober 2018

Nach Wohnung suchen

Superintendentin Astrid Peekhaus und Sabine Wusterhausen.  Foto: Evangelischer Kirchenkreis An Nahe und Glan Bad Kreuznach (red). Schon zu Beginn des Jahres bat Pfarrer Siggi Pick vom Pfarramt für Ausländerarbeit um Unterstützung und Spenden für die Familie Almohamed aus Syrien. Seit fast vier Jahren war die syrische Familie Almohamed aus der Stadt Deir ezZor auf der Flucht, nachdem am 3. November 2014 ihr Haus durch einen Raketenangriff zerstört wurde. Dabei wurden die Mutter und ihre Tochter Nour schwer verletzt. Nour war damals 22 Jahre alt und verlor bei dem Angriff einen Arm. Inzwischen leben vier Brüder und eine Schwester mit Mann und Familie in Bad Kreuznach. Die Eltern lebten mit Nour seit der Flucht aus Syrien in einem Lager in der Türkei. Die hier in Deutschland lebenden Geschwister hatten erreicht, dass die Eltern ein Visum erhalten, weil der

15-jährige Sohn Riyad ein Recht auf den Familiennachzug seiner Eltern hat. Die volljährige Tochter allerdings hatte dieses Recht nicht. Die Eltern wollten ihre schwer behinderte Tochter aber nicht alleine schutzlos und gefährdet im Camp in der Türkei zurücklassen. Die Kreisverwaltung Bad Kreuznach sah für Nour Almohamed einen Härtefall als gegeben an. Sabine Wusterhausen, die die Familie ehrenamtlich betreut, erklärte im Sommer: „Wir sind froh darüber, dass die Kreisverwaltung sagt, dass Nour Almohamed ein Härtefall ist.“ Allerdings muss auch bei einem Härtefall der Lebensunterhalt und die Krankenversicherung von Nour Almohamd von der Familie nachweislich finanziert werden. Deshalb hatte das Pfarramt für Ausländerarbeit zu Spenden aufgerufen. Der Kirchenkreis An Nahe

In einem Pressegespräch am Freitag, 19. Oktober, konnte sie dann Nour Almohamed in Bad Kreuznach begrüßen. „Die Menschlichkeit hat gesiegt“, sagte Astrid Peekhaus und ergänzte: „Schön, dass sie alle hier sind.“ Auch der Vater von Nour Almohamed bedankte sich für die Hilfe. Nach mehr als vier Jahren kann die Familie jetzt wieder zusammen leben. Für die Mutter war es schlimm, ihren mittlerweile 16-jährigen Sohn vier lange Jahre lang nicht sehen und umarmen zu können. Jetzt möchte Nour Almohamed zuerst die deutsche Sprache lernen und sich dann eine Arbeit suchen. Mit alten Menschen oder Kinder würde sie gerne arbeiten. Pfarrer Pick sagte: „Wir suchen jetzt eine Wohnung für die Familie und schauen nach Rehabilitationsmöglichkeiten für Nour.“ Dabei hat Dr. Borsche schon seine Hilfe zugesagt. Der Vater hofft, dass endlich eine geeignete Armprothese für seine Tochter gefunden wird. In dem Lager in der Türkei war das unmöglich.

Vortrag Die Caritas-Familienbildungsstätte, Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, bietet am Donnerstag, 8. November, 19.30 Uhr, den Vortrag „Deutlich reden – wirksam handeln: Konflikte mit Kindern einfach lösen“ an. Durch den Abend führt Michaela Haas, Heilpraktikerin für Psychotherapie. Anmeldung bis eine Woche vorher: Tel. 0671-83828-40 oder im Internet www.caritas-rhn.de/kursangebote.

Stadtmeisterschaften

Skat Der Skatclub „Kreuznacher Buben 95“ veranstaltet die 22. Bad Kreuznacher offenen SkatStadtmeisterschaften an Allerheiligen, Donnerstag, 1. November, 14 Uhr (Meldeschluss 13.30 Uhr). Ort: „Zum Schützenhaus“ am Lohrer Wald, Rüdesheim. Einsatz: 10 € Startgeld plus 1 € Kartengeld, verlorene Spiele je 1 €, eingepasste Spiele 50 Cent. Gespielt werden zweimal 48 Spiele nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes. Preisgeld ab 20 € für Platz 6 bis 250 € für Platz 1. Erster Damenpreis 50 €. Vorbestellungen bei Walter Bechter, Tel. 0671-30578, Jürgen Ackermann, Tel. 0671-42514, oder kreuznacher-buben-95@web.de.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 15

TOP Hargesheim arthur-rauner-straSSe von oben

Ein Jahr seit meiner Praxiseröffnung ist fast vergangen. Viele psychotherapeu-

Werner Schwan, Ortsbürgermeister

H

argesheim ist ein großer Wohnort mit ca. 3.000 Einwohnern und damit das zweitgrößte Dorf im Kreis Bad Kreuznach. Aufgrund der Nähe zur Stadt Bad Kreuznach, zur Autobahn A 61 und damit bspw. zum Rhein-Mainz-Gebiet ist Hargesheim für ihre Bewohner sehr attraktiv. Viele junge Menschen zieht es bspw. nach dem Studium wieder zurück in die Heimat, um dort ihre Familie zu gründen. In einer halben Stunde ist man in Mainz / Wiesbaden und bis nach Ingelheim oder Bingen sind es nur 15-20 Minuten Autofahrt. Aber auch die Busanbindung nach Bad Kreuznach ist komfortabel und so besteht die Möglichkeit der Weiterreise per Bahn.

Ausschlaggebend für den bevorzugten Standort Hargesheim ist für die Menschen aber vor allem die Tatsache, dass Hargesheim die Grundbedürfnisse des täglichen Lebens decken kann. Ob Einkaufsmarkt, Kreditinstitute, Drogerie, Friseur, Fahrschule, aber vor allem die ärztliche Versorgung mit Apotheke. All dies ist in der Arthur-Rauner-Straße zu finden und zieht weitere Gewerbebetriebe an, wie ein EDV-Software-Unternehmen oder künftig auch altersbetreutes Wohnen. Darüber hinaus gibt es ein Cafè, ein Fitnesscenter, ein Gymnastikstudio und vieles mehr, die letztlich den Kunden und Gästen einen angenehmen Aufenthalt in der Arthur-RaunerStraße bescheren. Hargesheim ist bekanntlich auch Träger einer Grundschule mit ca. 130 Kindern, einer Kindertagesstätte mit 130 Plätzen und hat – unter Trägerschaft des Bistums Trier – mit der Alfred-Delp-Schule und ihren ca. 1.500 Schülerinnen und Schülern eine Integrierte Gesamtschule. Weitere Geschäfte im Gewerbegebiet Rullstein oder in der Innerortslage machen auf Kunden aus Nah und Fern aufmerksam. Auch ist auf die gemeinsame Feuerwehr mit Roxheim, auf den Aldi-Markt und die Tankstelle in direkter Nachbarschaft zu verweisen. Die-

tische Beratungsgespräche mit meinen Klienten bestätigen immer wieder die sehr guten Ergebnisse meiner qualifizierten gestalttherapeutischen Methode. Gestalttherapie (nicht zu verwechseln mit kreativem Gestalten) ist ein, seit über 60 Jahren in der psychotherapeutischen Landschaft von besonders ausgebildeten, zertifizierten Spezialisten, angewandtes Verfahren, welches nachweislich unter anderem vor allem bei Depression und Persönlichkeitsstörungen wirkt. Das Ziel der Gestalttherapie ist es dem Menschen zu einem selbstbestimmten autonomen Leben ohne psychische und psychosoziale Beeinträchtigungen zu verhelfen. Gerne biete ich Ihnen meine noch freien Therapieplätze. Ihre Nicole Augustin

se Einrichtungen runden den innovativen Wohnort Hargesheim rund um die ArthurRauner-Straße ab. Hargesheim hat aufgrund der guten Finanzlage auch die Möglichkeit von hohen Investitionen, ohne Kredite aufnehmen zu müssen. So wird derzeit die Grundschule mit über 500.000,00 Euro Kosten erweitert. Und die Erweiterung der Kita ist derzeit in der Planungsphase. Weitere Investitionen in die Gräfenbachhalle, den Friedhof, Straßenreparaturen, LED-Straßenbeleuchtung usw. in teils beträchtlicher Höhe können aufgrund ohne weiteres gestemmt werden. Zur Grundversorgung zählen aber auch technische Möglichkeiten wie schnelles Internet. In der Arthur-Rauner-Straße und im anschließenden Neubaugebiet ist aufgrund neuer Verträge mit der Telekom und dem RWE bereits Breitbandkabel verlegt.

Forum Valentinum · Arthur-Rauner-Straße 4 · 55595 Hargesheim Im Internet: www.praxis-nicole-augustin.de Kontakt: Mobil 0175 6466102 • info@praxis-nicole-augustin.de

Die Gewerbe und Versorgung in der ArthurRauner-Straße haben natürlich den Straßenverkehr stark erhöht. Die Straße ist mit fast 10.000 Fahrzeugbewegungen am Tag mittlerweile die am stärksten frequentierte Straße in Hargesheim. Allein dies sind Herausforderungen an die Gemeindeverwaltung, das Ordnungsamt und die Polizei, die die Entwicklung des Verkehrs stets im Blick haben. Es lässt sich mit gewisser Genugtuung feststellen, dass die Bewohner von Hargesheim und den umliegenden Orten die Ansiedlung in der Arthur-Rauner-Straße angenommen haben. Die Straße ist in aller Munde. Apropos: die Straße wurde zu Ehren des engagierten Hargesheimer Bürgers Arthur Rauner, der - jüdischen Glaubens - mit seiner Frau im dritten Reich deportiert und umgebracht wurde, benannt. Alle vier Kinder konnten jedoch nach Israel fliehen; mit der dort lebenden großen Familie Rauner besteht heute eine innige Freundschaft mit vielen Bürgern aus Hargesheim.

Für Sie vor Ort in Hargesheim. Mario Korz Leiter Geschäftsstelle Hargesheim

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do Mi, Fr

8.30 - 18.30 Uhr 8.30 - 13.00 Uhr

Wir sind für Sie da – wann, wo und wie Sie wollen. Profitieren Sie von unserem Service per Telefon, Online-Banking, über unsere VR-Banking App oder direkt in Ihrer Filiale. Telefon 0671 378-0 www.VOBA-RNH.de


16 | Kreuznacher Rundschau

KW 43 | 25. Oktober 2018

TOP Har

Innovation einkauf handwerk

ReWe Familie ergül

Arthur-Rauner-Str. 1 • 55595 Hargesheim Tel.: 0671 - 48 36 13 00 / Fax: 0671 - 92 04 85 47 Geöffnet Montag - Samstag 7 bis 22 Uhr

arthur-rau

Ihr Anzeigenberater

Reinhold Vollbrecht Tel. 06706 - 8670 Mobil 0176 - 20274479 reinhold.vollbrecht@ t-online.de

Ihr Partner für Sport & Gesundheit

Sportmedizinische Trainingstherapie - Fitnesstraining - P Tel. 0671/20278952 · www.spomed-institut.d E-Mail: info@ spomed-institut.de Mo. bis Fr.: 9-21 Uhr · Sa. und So.: 10-16 Uhr

Geschäftsführer H.P.Dilly FA

Chirotherapie, manue Feuerwehr Gelbfieberimpfstelle, Natur

Arthur-Rauner Staße 4, 55595 Hargesheim Weinbergswe


25. Oktober 2018 | KW 43

rgesheim

uner-straSSe von oben

Kreuznacher Rundschau | 17

gesundheit service banking

Andreas Göttelmann Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt für Chirurgie Akupunktur, Faszientherapie Ultraschall- und Röntgendiagnostik Skelett Arthur-Rauner-Straße 4 55595 Hargesheim www.orthopaedie-nahetal.de

Praxis für

Logopädie Sabrina Schultheis Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim Tel.: 0671 - 920 679 40 www.schultheis-praxis.de

Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim Telefon 06 71/3 49 94 Fax 06 71/4 59 50 Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 8.00-18.00 Uhr Di & Do 8.00-19.00 Uhr Sa 8.00-13.00 Uhr

t

Physiotherapie de

r

E-Mail: info@graefenbach-apotheke.de

Fax: 0671 - 920 679 41 mobil: 0178 - 868 35 25 kontakt@schultheis-praxis.de

Arthur-Rauner-Str. 2 55595 Hargesheim Tel.: 0671 / 48367974 Fax: 0671 / 48367975 info@sanitaetshaus-valentin.de www.sanitaetshaus-valentin.de Mo, Di, Do und Fr ab 9.00 - 12.30 Uhr, nachmittags 14.00 - 18.00 Uhr Mi und Sa ab 9.00 - 13.00 Uhr

MVZ Forum Valentinum GMBH für Innere- und Allgemeinmedizin

elle Med. Notfallmedizin, Palliativmedizin, rarzt VG, Reisemedizin, Diabetologe DDG, rheilverfahren, Verkehrsmedizin, Geriatrie

m, Tel: 0671 920 686 00, Fax: 0671 920 686 15 eg 2a, 55596 Waldböckelheim, Tel: 06758 272

Tankstelle

Mo.- Fr. 6 - 22 Uhr · Sa. 7- 22 Uhr Sonn- u. Feiertage 8 - 22 Uhr Telefon: 0671/20354475 Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Stadt Bad Kreuznach

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 43 | 25. Oktober 2018

Termine Bad Kreuznach

Bienen eine Heimat geben

Nadelfieber

Kita „Zur Klaster“ plant zwei weitere Bienenstöcke im nächsten Jahr

KH-Südwest Stricken, Häkeln, Gestalten, Plaudern – für alle Bürgerinnen und Bürger jeden Alters des Stadtteils Bad Kreuznach-Südwest findet am Mittwoch, 24. und 31. Oktober, ab 14 Uhr im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6, der Mittwochstreff „Nadelfieber“ statt. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich.

Für Kurvenfrauen

Yogakurse Im November starten gleich mehrere neue Kurse mit Hatha-Yogalehrerin Heike Beuscher im Zentrum für Körper und Seele, Schumannstraße 10. Es werden u.a. mehrere Yogakurse für Kurvenfrauen angeboten. Diese Kurse sind für Frauen, die sich sonst nicht zum Yoga trauen, die von sich denken, dass sie zu unbeweglich oder zu übergewichtig sind. Weiter werden noch Yogakurse für Anfänger, Rückenyoga und Guten-Morgen-Yoga sowie Einzelstunden und Workshops angeboten. Infos und Anmeldung: www.koerperfreude-yoga.de, Tel. 067121438975.

16. SchulKinoWoche

Cineplex Die 16. SchulKinoWoche Rheinland-Pfalz zeigt von Montag, 19., bis Freitag, 23. November, im Cineplex Filme zum Schwerpunktthema „Leben und Arbeiten 4.0“, das die digitalen Veränderungen der Arbeitswelt und des Alltags beleuchtet. Darüber hinaus geht es in vier Sonderprogrammen um globale Themen und die Auseinandersetzung mit der offenen Gesellschaft. Anmeldungen sind möglich unter Tel. 0261-9702-400 sowie online auf http://anmeldung.schulkinowochen.de/index.php/bundesland/rp/kinoprogramme-rp. Stadtteile

Ebernburg-Stiftung

Vortrag BME. Auf Einladung der Ebernburg-Stiftung um Prof. Dr. HansJoachim Bechtoldt wird Privatdozentin Dr. Astrid von Schlachta am Sonntag, 28. Oktober, 14.30 Uhr, im Luthersaal auf der Ebernburg einen wissenschaftlichen Vortrag zum Thema „… euch armen Untertanen in dieser fürstlichen Pfalz – die Sendung der mährischen Hutterer in der Pfalz“ halten. Alle Interessierten sind zu diesem kostenlosen Event auf der Ebernburg eingeladen.

Schirmherr Mirko Helmut Kohl bei der Einweihung des neuen BienenFoto: Stadt KH stocks in der Kita „Zur Klaster“.  Winzenheim (red). Die städtische Kita „Zur Klaster“ gibt seit dieser Woche einem Bienenvolk eine Heimat. Damit möchte die Winzenheimer Einrichtung ihren Beitrag gegen das Insektensterben leisten. Der neue Bienenstock wurde am Mittwoch im Beisein des Schirmherrs, Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl, eingeweiht. Erzieherin Gaby Dobbelfeld erklärte, was mit

dem Projekt erreicht werden soll: „Die Kinder lernen die Produktion von Honig und die wichtige Bedeutung von Bienen für die Bestäubung von Obst, Gemüse und Blumen.“ Durch den Kontakt mit den Insekten würden zudem Ängste abgebaut. 2019 möchte die Kita zwei weitere Bienenvölker mit unterschiedlichen Verarbeitungssystemen bei sich aufnehmen. Je Bienenvolk können

bis zu 30 Kilogramm Honig produziert werden. Ortsvorsteher Kohl: „Ich habe die Schirmherrschaft sehr gerne übernommen, weil dieses Projekt Kindern ermöglicht, Natur zu erleben. Sie erfahren, wie sie ihre Umwelt verantwortungsvoll gestalten können. Dabei wird ihnen klar, wie wichtig Bienen für das natürliche Gleichgewicht sind. Und als Honigliebhaber freue ich mich auch über tolle regionale Produkte.“ Das Projekt wird durch die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Projekts „Umdenken“ finanziell unterstützt. Bienen sind nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier und für die Landwirtschaft und damit uns Menschen unverzichtbar. Vor allem Wildbienen, die sich auf bestimmte Pflanzen spezialisieren, freuen sich über ein vielfältiges Blumenbuffet in unseren Gärten.

Leserbrief Leserbrief zum Bau eines dreigliedrigen Wohngebäudes in BME Peter Dill zur aktuellen Situation BME. Für Bad Münster am Stein wird der Bau eines dreigliedrigen Wohngebäudes in Nähe der St. Martinskirche im Pfarrer-Dr.-Nagel-Weg geplant. Betroffen sei auch das Deutsche Haus. Peter Dill aus Bad Münster am Stein äußert sich mit seinem Leserbrief zu „abgängigen Häusern“ und der Parkplatzsituation: „‚Schöner wohnen im Unterdorf‘ schreibt die Allgemeine Zeitung. Danke, wir sind kein Dorf, werden aber oft so behandelt. In Bad Münster am Stein hat schon eine Bautätigkeit begonnen, welche den Einheimischen sehr suspekt vorkommt. Es wird abgerissen, um viele Neubürger in den Stadtteil zu ziehen. Wollen wir das? Die drei großen Bauprojekte, welche gerade durchgezogen werden, sind nicht mehr aufzuhalten. Hoffentlich

kann man sich an diese Neubauten zeuge parken, die jetzt den Parkgewöhnen und an die gut be- platz benutzen? Wird das Haus tuchten Neubürger. Wenn aber die oberhalb des Parkplatzes auch abBerliner Straße durch einen Inves- gerissen? Das Haus unterhalb des tor, den niemand kennt, ihr Gesicht Parkplatzes auch? Beide sind um verlieren soll, so finde ich das sehr 1900 gebaut und bilden ein Enbedenklich. Das schöne Fachwerk- semble (auf Sicht gemauert). Es haus (Deutsches Haus) steht zwar wäre sinnvoll, wenn den Bürgern leer, ist aber sonst in gutem Zu- reiner Wein eingeschenkt würde. stand. Ein Abriss wäre eine schwe- Auch wenn ein Haus nicht unter re Sünde. Diesem Abriss können Denkmalschutz steht, hat es doch weitere folgen, sodass die Berli- ein Recht saniert zu werden und ner Straße bald immer mehr an al- neuen Familien gemütliche Wohter Bausubstanz verlieren wird. Die nungen zu bieten. abgrundhässlichen neuen Wohn- Den Ortsbeirat bitte ich, das Deutkästen werden für reiche Leute ge- sche Haus zu schützen. Das ist seibaut und die Mietpreise in BME ne Aufgabe. In Bad Münster am würden nach oben gehen. Arme Stein-Ebernburg wollen wir keine Menschen würden aus dem Stadt- Verhältnisse, wie sie in Bad Kreuznach in der Kurhaustraße vorzufinteil verdrängt. Ich bin heute vor Ort gewesen und den sind. für Alle 20 Prozent für denkostenlos sozialen Wohnkonnte mir keinen Reim über das Kinderturn-Abzeichen Ausmaß des Abrisses machen. Der bau sind in unserem Stadtteil zu erwähnte Parkplatz befindet sich wenig. Ich fordere 50 Prozent, weil auf der anderen Seite des Pfarrer- es in der ganzen Stadt fast keiNagel-Weges. Sechs große Bäume ne bezahlbaren Wohnungen mehr gibt.“ stehen darin. Wo sollen die Fahr10. Kinderaktionstag des VfL 1884 Bad Münster am Stein e.V.

Samstag, 10.11.2018

Amtliche Bekanntmachungen aus Bad Münster am14:00 Stein-Ebernburg – ca. 17:30 Uhr Kinderturn-Abzeichen für Alle kostenlos

Termine Stadtteile Klimawandelauswirkungen

Vortrag BME. „Auswirkungen des Klimawandels auf die Lebensgemeinschaften von Fließgewässern“ ist Thema eines Vortags von Dr. Jochen Fischer am Montag, 29. Oktober, 19.30 Uhr, im Salinenhof 4, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus, 1. Stock, Bad Münster am Stein. Eintritt 3 € zugunsten der Naturstation.

Jugendorchester

Kurpavillon BME. Am Dienstag, 30. Oktober, 15 Uhr, wird die Thirsk School aus der englischen Grafschaft North Yorkshire ein Konzert im Kurpavillon, Bad Münster am Stein, geben. Rund 50 Schüler sind auf Konzertreise in Deutschland unterwegs. Der Eintritt ist frei.

Heilig Abend

Gemeinsam BME. Das Stadtteilbüro Bad Münster am Stein-Ebernburg sucht Menschen, die zusammen einen festlichen Heilig Abend in der Begegnungsstätte Vielfalt begehen möchten. Dafür wird eine Vorbereitungsgruppe aus dem Stadtteil oder der Umgebung gesucht, die sich um die Organisation kümmert. Wer Interesse hat, kann sich im Stadtteilbüro bei Marlene Jänsch, Tel. 06708-6693300, marlene.jaensch@franziskanerbrueder.org, oder bei Andrea Hanewald, Tel. 06757-8159961, melden. Das Vorbereitungstreffen findet am Dienstag, 30. Oktober, 14 Uhr, in die Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, statt.

Märchenerzählung

Huttental BME. Am Mittwoch, 31. Oktober, findet um 15 und um 16.30 Uhr im Märchenhain im Huttental von Bad Münster am Stein die Märchenerzählung „Jorinde und Joringel“ mit Peter Dill statt. Es sind die letzten Erzählungen für dieses Jahr. Der Eintritt ist frei.

Mordsdinner

Turnhallen der Realschule+ in Ebernburg  Kinderturnabzeichen mit tollen neuen Mitmachstationen +++ für ALLE Kids kostenlos…incl. Fitnesspaket, Urkunde & Überraschung +++

 abwechslungsreiches Pausenprogramm mit VfL und 1.KTC

10. Kinderaktionstag des VfL 1884 Bad Münster am Stein e.V.

Samstag, 10.11.2018 14:00 – ca. 17:30 Uhr

Turnhallen der Realschule+ in Ebernburg  Kinderturnabzeichen mit tollen neuen Mitmachstationen +++ für ALLE Kids kostenlos…incl. Fitnesspaket, Urkunde & Überraschung +++

 abwechslungsreiches Pausenprogramm

 verschiedene Workshops  große Verlosung  Mach mit beim Weltrekord! Purzelbäume um die Welt www.vfl-bme.de

VfL 1884 Bad Münster am Stein e.V.

Kurhaus am Rheingrafenstein Freitag, 26.Oktober 2018, 19.00 Uhr Karten für 49 € beim Veranstalter: Kurhausstr. 25, 55583 Bad Kreuznach Tel.: 06708-6691527


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 19


20 | Kreuznacher Rundschau

Region

KW 43 | 25. Oktober 2018

Kartoffelpflanze unter die Lupe genommen Rundgeschaut: Kinder der Ferienfreizeit besuchen Antoniushof Hüffelsheim (nl). Der Antoniushof in Hüffelsheim hat drei Standbeine: Kartoffeln, Obstbau und Destillation. Ihre Produkte wachsen im Einklang mit der Natur. Sie werden extrem umweltschonend angebaut – ohne Unkrautvernichtungsmittel und ohne künstliche Nitratdünger: Zur Bekämpfung von Schädlingen benutzen sie biologische Präparate (Mi-

kroorganismen), zur Düngung verwenden sie selbst hergestellten Kompost, das Unkraut entfernen sie auf mechanische Weise. Durch ihre Philosophie des naturnahen Anbaus sind ihre Produkte garantiert 100 Prozent rückstandsfrei und auch unbedenklich von Allergikern und sensitiven Menschen zu genießen. Die Familie Gebhard vom Anto-

niushof in Hüffelsheim bietet Kindern jedes Jahr zur Erntezeit an, die Natur kennenzulernen (mit Unkostenbeitrag) – entweder geht es um Äpfel oder Kartoffeln. Anmeldung: Tel. 0671-31584. Übrigens: Es gibt einen Hofladen auf dem Antoniushof, in dem montags bis freitags, 12 bis 18 Uhr, und samstags, 9 bis 14 Uhr, alle

unbelasteten Erzeugnisse erworben werden können. Die Kreuznacher Rundschau war dabei und hat „rundgeschaut“. Ist Ihr Verein auch an einem „Rundgeschaut“ interessiert, melden Sie sich bitte bei unserer Redakteurin Natascha Lind, Tel. 0671-796076-16, E-Mail n.lind@kreuznacher-rundschau.de. Fotos: N. Lind

Michael Gebhard, Antoniushof

Simone Stein und Elena Kerch, Trägerverein

„Wir arbeiten extrem umweltschonend, denn die Gesundheit ist das höchste des Menschen. Ich freue mich, wenn ich den Schülern etwas beibringen kann, das ihnen vielleicht auch im späteren Berufsleben helfen kann. Heute ging es um die Kartoffel. Nach einer kurzen Theoriestunde sind wir raus aufs Feld. Ich habe den Kindern mehrere Werkzeuge angeboten – die Gabelhacke ist wohl das geeignetste Gerät – und die Kinder haben nach Anleitung geerntet. Unser Spitzenprodukt ‚Leyla‘ bringt generell einen geschwächten Ertrag, da sie von Natur aus kräftiger im Geschmack ist. Die Trockenheit haben wir aber gespürt – dieses Jahr gibt es noch weniger Kartoffeln.“

„Wir bieten in jeden Ferien Freizeiten an, denn für viele Familien ist es schwer, die ganzen Ferien mit Urlaub abdecken zu können, ohne dass sich die Eltern auseinanderreißen müssen. Wir suchen uns für die Freizeit meist ein Thema aus, das zur Jahreszeit passt. Neben Basteln, Toben und Lernen möchten wir auch immer gerne ein bis zwei Ausflüge unternehmen – so auch heute. Für die Ferienfreizeit können sich alle Schüler der 1. bis 4. Klassen anmelden – diese müssen nicht unbedingt auf die Norheimer Grundschule gehen. Dieses Mal waren wir mit 26 Kindern sehr gut belegt.“

Cornelia Faber, Mutter

Patrick Puth und Lena Landfried, Betreuer

„Wir haben uns in der Ferienfreizeit mit dem Thema Herbst beschäftigt – beispielsweise Kastanienmännchen gebastelt, ein herbstliches Stück im PuK angeschaut, ja, und sind von Norheim aus zum Antoniushof gewandert. Die Kinder lernen die Umgebung kennen und können hier auf dem Hof die Natur selbst anfassen und sie lernen, z.B. wo das Gemüse herkommt. Außerdem wird es den Kindern nicht langweilig und sie haben immer mit ihren Spielkameraden zu tun. Heute Abend dürfen wir alle ein leckeres Kartoffelgericht zaubern.“

„Wir kamen beide mehr oder weniger zufällig über Verwandte dazu, die Kinder in der Ferienfreizeit zu betreuen und passen nun auf, dass nichts schiefgeht. Wir finden es wichtig, dass die Kinder von der Natur lernen – beispielsweise ‚Wo kommen die Lebensmittel her?‘. Daneben bekommen die Jungs und Mädels Sozialkompetenz und sie können draußen etwas unternehmen. Die Kinder haben Spaß, wenn sie selbst Hand anlegen und sich beim Arbeiten schmutzig machen können.“

Jan F. (l.), und Jan A., beide 8 Jahre

Jakob, 6, Toni, 8, Matti, 6, und Nia, 7 Jahre

„Wir haben gelernt, wo die Kartoffelpflanze wächst und was an ihr überhaupt essbar ist. Herr Gebhard hat gesagt, dass die Kartoffel jahrelang ‚verschwunden‘ war, weil die Menschen glaubten, sie würde zur Erblindung führen. Aber die haben nicht die Knolle, sondern die Früchte der Kartoffel gegessen. Außerdem wussten wir gar nicht, dass Columbus nicht nur Amerika entdeckte, sondern auch die Kartoffel, die er dann mit nach Europa brachte. Denn die Heimat der Kartoffel sind Peru und Chile.“

„Uns hat das Kartoffelbuddeln am meisten Spaß gemacht. Wir haben gelernt, dass wir beim Suchen darauf achten müssen, dass die Knolle unter der Erde liegt. Denn am giftigsten sind die Blüten. Liegen die Kartoffeln oberhalb der Erde, sollten wir sie nicht essen. Herr Gebhard hat uns erzählt, was man neben Kartoffelpuffer oder -pfannkuchen noch so alles zubereiten kann: wie Kartoffelbrot oder -Chips. Außerdem durften wir die leckeren Äpfel vom Hof probieren. Die Wanderung hat uns auch gefallen.“


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 21

Braut- und Festmode: Alles unter einem Dach auf 600 qm Eröffnung von „Trau dich EVIG“ in der Bosenheimer Straße 226 wird am 4. November gefeiert Klein angefangen hatte 2015 alles mit einer exklusiven und individuellen Beratung in Sachen Brautmode in einem heimischen, romantischen Ambiente im Dachgeschoss des eigenen Zuhauses. Die Beratung und der Verkauf kamen so gut bei den Kunden an, dass Imma Caiano 2016 ihr Geschäft „Trau dich EVIG“ in der Salinenstraße eröffnete. An ihrem Wohlfühl-Konzept hat sich bis heute nichts verändert: Imma Caiano und ihr Ehemann Guiseppe Pappalardo beraten auf gleiche angenehme und emotionale Weise weiter – kostenfrei und auch außerhalb der Öffnungszeiten. Nun ziehen sie um: Ab Samstag, 3. November, ist „Trau dich EVIG“ in ihren neuen Räumen in der Bo-

senheimer Straße 226 zu finden. Auf nunmehr 600 qm gibt es eine noch größere Auswahl an Brautund Festmode – auch in Übergröße. Von der Taufe bis zur Hochzeit bietet „Trau dich EVIG“ exklusive Mode für Damen, Herren und Kinder an. Ob Abendmode, Brautmode, Mode für (Abi-)Bälle, Tänze, Galas, Taufe und Konfirmation/Kommunion – im Atelier „Trau dich EVIG“ gibt es eine ausgewählte Kollektion an Brautkleidern, Bräutigam-Anzügen, Abendkleidern, Accessoires, Dessous, Schuhen und Haarschmuck aus jeder Stilrichtung: von schlicht, elegant bis ausgefallen oder Vintage-Look ist für jeden das passende dabei. Außerdem führt „Trau dich EVIG“ Marken, die andere Geschäfte im

Umkreis nicht führen – auch ein großes Sortiment an italienischer Mode. Die Eröffnung wird am Sonntag, 4. November, von 12 bis 18 Uhr gefeiert mit viel Programm: Zu Gast sind Hochzeitsdienstleister, Hochzeitsplaner und Friseure. Es gib Musik und die Kunden können sich schminken lassen. Ohne City-Stress und lange Parkplatz-Suche werden die Kunden von Imma Caiano und Guiseppe Pappalardo in vollklimatisierten Räumen empfangen. „Wir sind glücklich, wenn wir die Kunden glücklich machen und sie unterstützen können, das perfekte Outfit für das perfekte Event zu finden“, so Imma Caiano. „Wir machen keine Massenabfertigung, das ist uns wichtig.“

Trau dich EVIG | Bosenheimer Straße 226 Tel. 0151-72100512 Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 11 bis 18 Uhr und Sa. 11 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung

Alles Gute und viel Erfolg in den neuen Geschäftsräumen

Ralph Boller | Existenzgründungsberater

wünscht viel Erfolg! Kreuzstraße 37 · 55543 Bad Kreuznach · Tel. 0671 20199962 Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr

sparkasse.net

Exklusive Oldtimer-Vermietung 0621/18065700

www.king-oldtimer.de

W i r w ü n sc h e n v ie l E r f o lg in den neuen Räumlichkeiten

Wachsen ist einfach. Wenn man einen Finanzpartner hat, der Vorhaben von Anfang an unterstützt.

s Sparkasse Rhein-Nahe

Wir unterstützten Sie in Sachen Computer - Telefon - Videotürstelle - Netzwerk

www.comteser.de

06725 99 800 99


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

In Altenbamberg

Taizé-Gebet

Im Notfall zählt jede Minute Feuerwehrfrauen und -männer in Altenbamberg gesucht

Altenbamberg. Am Freitag, 26. Oktober, findet um 19 Uhr das nächste Taizé-Gebet in Altenbamberg statt. Die katholische Kirche wird mit über 200 Kerzen, mit vielen Tüchern und einem besonderen Taizé-Kreuz in eine ruhige und meditative Atmosphäre getaucht. Es wird gebetet, gesungen, Stille gehalten und gelesen. Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, meldet sich bei Wolfgang Justenhoven, Tel. 067086698177, Mobil/WhatsApp: 016097676843.

Fit für Feste

Tanzkurs Fürfeld. Das Volksbildungswerk Fürfeld bietet in Kooperation mit der Tanzschule DaubVolk den Tanzkurs „Fit für Feste“ an. Kurstermine: 9., 16. und 23. November sowie 7. Dezember, immer von 19.30 bis 20.30 Uhr. Ort: Rathaussaal Fürfeld, Kosten: 75 € pro Paar. Anmeldung bei Eleonore Lowinsky, Pfalzblick 4, Tel. 06709-595; E-Mail lolo51@gmx.de. Verbandsgemeinde Rüdesheim

KW 43 | 25. Oktober 2018

Altenbamberg (mm). Ein verwaistes Feuerwehrhaus, aber keine Einheit – das ist die traurige Wahrheit in der Gemeinde Altenbamberg. Das soll sich nun ändern. Verbandsgemeindebürgermeister Marc Ullrich hat sich deswegen an die Presse gewendet. Er, Verbandsgemeindewehrleiter Bernd Vogel und seine beiden Stellvertreter wollen die Werbetrommel für den kameradschaftlichen Dienst einer neuen Feuerwehreinheit in Altenbamberg rühren. „Hier geht es in erster Linie um die Erst-

versorgung, bis aus umliegenden Gemeinden weitere Hilfe anrückt. Die Hilfefrist von 8 Minuten kann eventuell in einem Notfall nicht eingehalten werden, wenn es keine Einsatzkräfte vor Ort gibt. Bei einem Brand zum Beispiel dauert es nur 15 bis 20 Minuten, bis es zu einem Flashover (übergreifen der Flammen) kommt. Da zählt jede Minute“, so Frank Schlarb, Kreisfeuerwehrinspektor. „Viele scheuen sich vor großem Zeitaufwand oder unendlich vielen Lehrgängen, die eine ehrenamtliche Tätigkeit in der freiwil-

ligen Feuerwehr mit sich bringen könnte. Aber das sind Vorurteile. Um eine Erstversorgung zu gewährleisten, reicht eine Grundausbildung und ein Zeitaufwand von ca. 40/h im Jahr“, ergänzt Stellvertretender Wehrleiter Thomas Degen. Auf die Frage, wie viele denn nun mindestens gesucht werden, um eine neue Einheit aufbauen zu können, entgegnet Vogel: „Je mehr, desto besser. Fünf sollten es mindestens sein, nach oben gibt es keine Grenze. Wenn wir eine Einheit aufbauen könnten wie in Tiefenthal, die in einem ganz kleinen Rahmen anfing und nun ein großartigen Zusammenhalt beweist und stetig wächst, wäre ich sehr zufrieden.“  Foto: pixabay Am 16. November, 19 Uhr, wird es in Altenbamberg hierzu eine Infoveranstaltung geben, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Wer sich vorher schon informieren möchte, kann sich an wehrleiter@vgvkh.de, Frank Schlarb, Tel. 06708-610441, oder Thomas Degen, Tel. 0160-6383585, wenden.

25 Jahre Feuerwehr-Ehrenzug Kameradschaftstreffen für alle, die aus dem aktiven Dienst ausscheiden

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Festlich und heiter

Bläserkonzert Duchroth. Am Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr, findet in der protestantischen Kirche ein festlich-heiteres Konzert mit dem Bläserensemble „Eddis Blech“ und der Mezzosopranistin Charlotte Schwarzer statt. Auf dem Programm stehen Werke von Händel und César Franck neben heiteren Stücken wie irischen Volksliedern oder italienischen Melodien. Veranstalter ist der Verein „Kultur und Landschaft Duchroth“ (KuLD). Der Eintritt ist frei, über eine Spende würde sich der Verein freuen.

Rundwanderung

Lemberg Oberhausen. Der Deutsche Alpenverein, Sektion Nahegau, hat für Sonntag, 28. Oktober, eine Rundwanderung „Lemberg“ vorbereitet Treffpunkt: 10 Uhr in 55585 Oberhausen, Hallgartener Straße (Einfahrt zu Zelte Jost und Kläranlage). Die Wandertour (mittelschwer) führt fast ausschließlich durch ein Waldgebiet mit reizvollen Aussichten ins Nahetal, in den Hunsrück, Soonwald und Taunus. Wegstrecke: 7,2 km, ca. 200 Hm. Dauer der Wanderung: ca. 3 Stunden. Unterwegs Rucksackverpflegung. Schlusseinkehr im Gutshof Christmann-Faller in Oberhausen. Gäste sind willkommen. Infos bei Heinrich Schubert, Tel. 06755-786.

Roxheim: Lust auf Morgen

Ideenwerkstatt

Für Selbstanbieter

Basar Hargesheim. Der Elternausschuss der Kita Hargesheim hat für den 10. November, 11 bis 13 Uhr, einen Spielsachenbasar und mehr, also incl. Kleider, Fastnachtsartikel, Fahrräder, Bobbycar für Selbstanbieter in der Gräfenbachhalle organisiert. Ab 10 Uhr wird aufgebaut, die Kosten für einen Tisch belaufen sich auf 8 €. Tischreservierung unter Tel. 0671-33891 und E-Mail: kita@ hargesheim.de

Halloween in Spall

25 Jahre Spall. Am Mittwoch, 31. Oktober, ab 19 Uhr ist es wieder soweit: PumpkinJack, der König des Halloween, lädt zur 25. Gruselparty nach Spall ins Castle Wolfrhine. Unter dem Motto „The Anniversary of the Pumpkinhead“ (Der Geburtstag des Kürbiskopfs) wird eine Halloweenparty vom Feinsten gefeiert. Die Party findet im beheizten Hexenzelt, der beheizten Drachenhalle und dem beheizten Geisterpub statt.

Ehrungen bei einer gelungenen Veranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Feuerwehr Ehrenzugs: Detlef Enders, Ewald Jakob, Lucy Lippert, Philipp Jung, Teresa Glaab, Herrmann Vogel.  Foto: Thorsten Gerhardt Hackenheim (red). Am 25.03.1993 um 18 Uhr fand in der Gaststätte Schrauth in NeuBamberg eine Gründungsveranstaltung statt. Zu dieser Veranstaltung hatte der damalige Verbandsgemeindebürgermeister Philipp Jung eingeladen. In seiner Begrüßungsrede ging Bürgermeister Jung darauf ein, dass bereits am 16. Juli 1992 in einem Dienstgespräch mit dem damaligen Wehrleiter Herbert Hoch über die Gründung eines Feuerwehr „Ehrenzuges“ gesprochen wurde. Nach weiteren Gesprächen war es dann soweit mit der Gründung des „Feuerwehr Ehrenzug der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach“ am 25. März 1993. Es waren 35 Feuerwehrleute anwesend, aus der Versamm-

lung wurde Ewald Jakob zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die Beisitzer waren Herrmann Vogel, Gerhard Müller, Johann Deibert und Werner Köhler. Von da an wurde njedes Jahr ein Tagesausflug organisiert und Mitgliederversammlung durchgeführt. Warum ein Feuerwehr-Ehrenzug? Feuerwehrleute, die das 63. Lebensjahr erreicht haben, müssen die aktive Feuerwehr verlassen und können in den Ehrenzug wechseln. Somit wird die Kameradschaft weiter gepflegt. Eine Abordnung des Vorstandes nimmt an Jubiläen oder an Beerdigungen teil, wenn es eigene Mitglieder betrifft. Auch an Veranstaltungen der örtlichen Einheiten nehmen die Kameraden teil. Zur-

zeit zählen 56 Mitglieder zum Ehrenzug. Am letzten Sonntag fand eine kleine Feierstunde im Bonnheimer Hof in Hackenheim statt. Hierzu waren knapp 100 Gäste geladen. Darunter zahlreiche Ehrengäste und die Weinmajestäten, Weinkönigin Teresa Glaab und Weinprinzessin Lucy Lippert. Auf dem Programm standen verschiedene Darbietungen, unter anderem mit den „Hackenheimer Frohsingers“, der Volkstanzgruppe Feilbingert und einer „Feuerwehr-Modenschau“ der FFW Hackenheim. Durch das Programm führte der jetzige 1. Vorsitzender des Ehrenzuges, Detlef Enders. Im Anschluss gab es noch ein Präsent für die anwesenden Gründungsmitglieder Ewald Jakob, Philipp Jung und Hermann Vogel.

Roxheim. Die SPD Roxheim bittet alle, die sich für Roxheim interessieren, zu einer Ideenschmiede am Samstag, 27. Oktober, 14 bis 17 Uhr, ins Roxheimer Gasthaus Hörning, Gesellschaftsraum. Wie soll sich die Gemeinde entwickeln, welche wichtigen politischen Entscheidungen stehen an? Welche finanziellen Zwänge, welche Spielräume gibt es?

Am Mittwoch

Rundwanderung Wallhausen. Der Pfälzerwald-Verein startet am 31. Oktober zur Mittwochswanderung, einer Rundwanderung von 8 Kilometern Länge durch Wallhausen, auf der Höhe in den Weinbergen entlang nach Roxheim und zurück. Eine Kurzwanderung ist möglich. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring-/ Alzeyer Str. in Bad Kreuznach oder um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz „Rauer Kreuz“ in Wallhausen. Schlussrast: Weingut Barth, Wallhausen. Die Wanderführung hat Frau Gröger übernommen, Tel. 06719289848.


25. Oktober 2018 | KW 43

AM WOCHENENDE SCHLAGEN FITNESS-HERZEN HÖHER Wir haben für alle Ihre Fitness-, Wellness- und Gesundheitsziele die passende Lösung! FITNESS Training an modernen Geräten straffen die Figur und machen leistungsfähiger. Kräftige Muskeln garantieren eine bessere Fettverbrennung und machen Sie fit.

Kreuznacher Rundschau | 23

TAGE DER OFFENEN TÜR

27/ OKTOBER 28 2018 6 UHR 10—1

Tolle Angebote an beiden Tagen ••• Freuen Sie sich auf viele Aktionen! ••• In beiden Studios!

ERNÄHRUNG Wir sind die Spezialisten für gesundes, dauerhaftes Abnehmen. Unsere Komplett-Lösung aus Ernährung, dosierter Bewegung und persönlichem Coaching wird auf Sie zugeschnitten!

AUSDAUER Cardiotraining bringt den Stoffwechsel in Schwung und baut Stress ab. Darüber hinaus bringen unsere über 110 Kurse garantiert Power und Spaß für den ganzen Körper.

ENTSPANNUNG Ruhe und Entspannung finden Sie in unserer Wellness-Oase. Mit Saunen und mehreren Ruhebereichen. Sie werden sich wohlfühlen!

Fitnesscenter Merkelbach Schwabenheimer Weg 137 55543 Bad Kreuznach Info-Line: 0671 74222 fitnesscenter-merkelbach.de

PARKPLÄTZE

über 200 Parkplätze

GRATIS*

Viele kostenlose Parkplätze am Beispiel FCM.

POLAR H7

HERZFREQUENZ-SENSOR

GRATIS*

Die ersten 30 Anmeldungen erhalten als Dankeschön einen Polar H7 Herzfrequenz-Sensor im Wert von 69€ gratis*!

SAUNA + SONNENBANK

BIS ZU 5 MONATE GRATIS (Wert bis zu 100€)* Bei Anmeldung im Aktionszeitraum saunieren und sonnen Sie bis zu 5 Monate (Wert bis zu 100€) gratis*! * Angebot gültig bis 28.10.2018. Nur in Verbindung mit einer 12/24 Monate Kurs- oder Fitness-Mitgliedschaft, danach monatlich 10€ Aufpreis je zugebuchtem Paket im Fitnesscenter Merkelbach! Im McLadies nur in Verbindung mit einer 52/104 Wochen Mitgliedschaft, danach kostet Sauna 1€/Woche bzw. Sonnenbank 3€/Woche Aufpreis je zugebuchtem Paket! Für alle, die uns noch nicht kennen. Begrenztes Kontingent. Nicht mit bestehender Mitgliedschaft verrechenbar.

McLadies Riegelgrube 3a 55543 Bad Kreuznach Info-Line: 0671 48365500 mcladies.de über 50 Parkplätze

S

LO KOSTEN


16.693 Besucher auf Baumesse Ein Wochenende lang Treffpunkt rund ums Bauen und Wohnen

Die Baumesse war zum siebten Jahr in Folge Publikumsmagnet.  Bad Kreuznach (red). Die Baumesse in Bad Kreuznach lockte am letzten Wochenende Tausende Besucher auf die Pfingstwiese. Schwerpunkt der Veranstaltung war das steigende Sicherheitsbedürfnis der Eigenheimbesitzer und derer, die es noch werden wollen. Sicher im eigenen Zuhause Schon mit einfachen Mitteln lässt sich das Einbruchsrisiko deutlich minimieren. Das war der Tenor auf der diesjährigen Baumesse Bad Kreuznach. „Gute Schlösser und Alarmanlagen sind sinnvolle Investitionen. Das eigene Verhalten zu überdenken, kostet hingegen nichts und bringt mindestens ebenso viel“, sagt Jona Poguntke, Projektleiter der Baumesse Bad Kreuznach. Er hat für die Messe

Aussteller und Partner mit Expertise für alle bedeutenden Themen ausgewählt. Die Sicherheit stand dabei ganz oben auf der Liste. Nachbarn informieren, mit Rollläden und Licht Anwesenheit signalisieren sowie Fenster und Türen abschließen – das richtige Verhalten ist Grundlage für ein sicheres Zuhause. Die Experten und Fachansprechpartner von Unternehmen aus der Region standen dazu allen Besuchern Rede und Antwort. Aussteller und Experten aus der Region Wesentlich konkreter ist es bei Familie Dilbes aus Bingen. Die Baumesse Bad Kreuznach besuchen sie mit den Kindern. Wir treffen Sie jedoch zu zweit an. „Die Kinder sind bei der Betreuung. Das

Foto: Baumesse kennen wir nur von dieser Messe und haben es schon im vergangenen Jahr so gemacht“, erklärt Uta Dilbes. Verbunden mit einem Stadtbummel wollen sich sie und ihr Mann zu einem Ausbau des Kellers schlau machen. „Praktisch ist, dass die Aussteller von hier sind und wir so gleich schauen können, ob da jemand zu uns passt, den wir später auch tatsächlich beauftragen.“ Im Internet hätte die Suche mehrere Stunden gedauert, ist Dilbes überzeugt. Die Baumesse Bad Kreuznach findet jährlich statt und wird auch 2019 wieder auf der Pfingstwiese drei Tage lang alles rund ums Bauen und Wohnen präsentieren. „Die Planung der achten Auflage beginnt unmittelbar nach der jetzigen Messe“, erklärt Projektleiter Poguntke.

1.137 Euro für Interplast In Weinsheim gab es Zumba für den guten Zweck

Jessica Liers, die Organisatorin der Weinsheimer Benefiz-Zumba-Party, und Sponsor Hans Gerhard Merkelbach (Mitte) überreichten einen vorbereiteten Spendenscheck an Dr. André Borsche, den Motor des HilfsFoto: privat werks „Interplast Germany“. 

Weinsheim (red). Bei einer von Jessica Liers und ihren Freunden organisierten Benefiz-ZumbaParty in der Palmsteinhalle kamen 1137 Euro Reinerlös für das Hilfswerk „Interplast Bad Kreuznach“ zusammen. Dr. André Borsche, der Motor der Bad Kreuznacher Interplast-Sektion, zeigte sich beeindruckt, mit wie viel Enthusiasmus und Herzblut die Damen alle mitgewirkt haben. Ohne viele Sponsoren und Unterstützer wäre die Spende aber nicht so groß geworden. Nach dem positiven Feedback und dem oft geäußerten Wunsch nach einer Wiederholung kann sich Jessica Liers gut vorstellen, 2019 eine weitere Benefiz-Zumba-Party auf die Beine zu stellen. Sie stellte fest: „Es ist bemerkenswert, was Dr. Borsche und sein Team leisten. Den eigenen Urlaub zu nehmen, um Kindern in Not zu helfen, ist absolut vorbildlich!“

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 1 Tel.: 0 67 04 / 25 58

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 AnUhr den Nahewiesen Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

www.sinsig.com

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung • • • •

7.30 – 17.00 Uhr – 15.00 Uhr

• • • • •

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung auch im mobilen Dienst Folienmontage Glasdacheinbau

Uwe Kiese

Schulstraße 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Fachmann rund ums Auto

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

Winter-Check Mit Sicherheit gut durch den Winter Spätestens ab Mitte Oktober sollten sich Autofahrer gedanklich auf den nahenden Winter vorbereiten, raten die DERKA Experten. Denn der erste Schnee sorgt immer wieder für chaotische Zustände auf Deutschlands Straßen. Schon im Herbst, wenn die Tage spürbar kürzer werden, gibt es – vor allem in Sachen Reifen und Licht – Gefahrenquellen, die nicht zu unterschätzen sind. Wer aber gut sieht und gut zu sehen ist, fährt deutlich sicherer. Deshalb bieten DEKRA Prüfstandorte im Oktober eine kostenlose Lichttest-Aktion an. Auch Scheibenwischer sind im Herbst wieder öfter im Einsatz und für die Verkehrssicherheit sehr wichtig. Und wer sein Auto entsprechend fit gemacht hat und einige nützliche Tipps beachtet, der kann dann auch dem Wintereinbruch mit Schnee und Eis vergleichsweise gelassen entgegensehen. Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit • Frostschutzmittel im Kühlwasser prüfen und, falls nötig, nachfüllen. • Säurestand der Batterie prüfen, gegebenenfalls destilliertes Wasser nachfüllen, evtl. alte Batterie erneuern. • Pole der Batterie fetten. • Eventuell einen Motoröl wechsel vornehmen – reines Sommeröl wird bei niedrigen Temperaturen zähflüssig. • Immer ein Überbrückungskabel

mitführen, damit Ihnen im Not fall ein anderes Auto Starthilfe geben kann. Weitere Starthilfe-Tipps: • Der Motor des Energiespenders muss mit erhöhter Drehzahl – ca. 2.500 Umdrehungen – laufen. Zuerst die Pluspole verbinden. Danach das Minus kabel an der entladenen Batte- rie, dann an der Spenderbatte- rie befestigen. Nach der Start hilfe die Klemmen in umgekehr- ter Reihenfolge wieder abnehmen. So kommen Sie nicht ins Rutschen • Frühzeitig Winterreifen montieren. Beachten Sie: Sommerreifen haben bereits bei Temperaturen unter 7 °C – auch auf trockenen Straßen – keine optimale Bodenhaftung mehr. • Profiltiefe prüfen. Bitte denken Sie daran: Vorgeschrieben sind mindestens 1,6 mm; empfohlen sind jedoch 4 mm. • Das vom Reifenhersteller vorgegebene Tempolimit für Winterreifen einhalten (vorhandenen Aufkleber im Blickfeld des Fahrers beachten). • Zwischenzeitlich gilt auch in Deutschland die Vorgabe zu geeigneten Reifen im Winter (nicht nur in A und CH). Im Handel sind diese Reifen als Winter- oder Ganzjahresreifen erhältlich. „M+S“-Symbol für „Matsch und Schnee“, • Schneeketten oder Anfahrhilfen mitführen (Tempolimit

beachten!). Das Aufziehen der Ketten vorher üben! Sehen und gesehen werden • Scheibenwischer überprüfen, Schmierende oder eingerissene Blätter erneuern. • Windschutzscheibe auch von innen reinigen. • Frostschutzmittel in die Scheibenwaschanlage einfüllen. ACHTUNG: Anlage danach betätigen, damit auch die Zuleitungen mit Frostschutz versehen werden. • Eiskratzer, Schneebesen, Defrosterspray und Anti- beschlagtuch frühzeitig im Auto verstauen. • Funktionsfähigkeit der Beleuchtungsanlage prüfen. Fahren wie ein Profi • Auf Brücken, Straßenkuppen, in Unterführungen oder Wald schneisen ist besondere Vorsicht geboten, hier kann man plötzlich auf Vereisungen treffen. • Generell nicht zu dicht auffahren, es könnten sich Eisplatten von den Dächern der Fahrzeuge lösen. • Verkehrsfunk beachten. • Fahrweise situativ anpassen. • Bei einer Panne nur Standlicht und Warnblinkanlage einschalten – „Stromfresser“, Gebläse und Heckscheiben heizung, aus! • Längere Bremswege auf Eis und Schnee einkalkulieren. dekra

Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Wir machen, dass es fährt.

Ihr SpezIalISt seit 35 Jahren

für Mercedes-Benz fahrzeuge

Service-Reparatur und Lackarbeiten werden nach Herstellerangaben mit Original Ersatzteilen von Meisterhand durchgeführt. Reparaturen an Young/Oldtimern. Klosterweg 1a - 55452 Guldental - Telefon: 0 67 07 - 96 13 05 www.autodoktor-klein.de

Super Leistung, kleiner Preis Jetzt Autoversicherung wechseln und sparen!

Holen Sie gleich Ihr Angebot ab und überzeugen Sie sich von diesen Vorteilen: • • •

Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Gute Beratung in Ihrer Nähe

Handeln Sie! Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. Wir freuen uns auf Sie.

Kundendienstbüro Tanja Gmall Versicherungsfachfrau Tel. 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr Mo. – Do. 14:30 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung


Region

26 | Kreuznacher Rundschau

KW 43 | 25. Oktober 2018

Termine

Radweg Guldenbachtal wird gebaut

Briefmarken

Spatenstich für Verbindung von Windesheim nach Bretzenheim

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ausstellung Sponheim. Zum Tag der Briefmarke wird am Sonntag, 28. Oktober, 10 bis 16 Uhr, die 32. Briefmarkenausstellung in Sponheim eröffnet. Die Ausstellung umfasst über 60 Rahmen mit unterschiedlichen Motiven. Ein Sonderpostamt, drei unterschiedliche Sonderumschläge und ein Sonderstempel stehen zur Verfügung. Für Essen, Trinken, Kuchen und Kaffee ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Musikschule

Herbstkonzert Weinsheim. Das Herbstkonzert der Musikschule Mittlere Nahe mit Schüler und Schülerinnen der Gesangsklasse von Hee Suk Kim und dem Akkordeon-Ensemble der Musikschule unter der Leitung von Ryszard Dzieciatkowski, am Klavier: Sun Young Kang-Mäder, findet am Samstag, 27. Oktober, 17 Uhr, in der evangelischen Kirche statt.

Winterbach

Ratssitzung Winterbach. Am Montag, 29. Okober, 19.30 Uhr, findet im kleinen Saal der Gemeindehalle am Felsen eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Sachstandsbericht über den Planungsfortschritt im Bereich der Dorfmitte (Soonwaldstraße 14) sowie das Thema „Neuer Dorfladen Winterbach: a) Beratung über die Ergebnisse der Haushaltsbefragung in Winterbach, Gebroth und Ippenschied sowie über die Empfehlungen zur Machbarkeitsstudie. b) Beratung und Beschlussfassung über den Erhalt des Ladens als Dorfladen in Winterbach (Grundsatzbeschluss). c) Beratung und Beschlussfassung über das weiteren Vorgehen

Mit Helm geschützt brachte Verbandsgemeindebürgermeister Michael Cyfka (Mitte) den ersten Splitt für den neuen Radweg ein. Mit dabei waren u.a. die Beigeordnete Elke Stern, Ortsbürgermeisterin Elke Demele, Ortsbürgermeisterin Claudia Kuntze, Ortsbürgermeister Thomas Gleichmann, Norbert Olk, Leiter LBM, die Tourismusbeauftragte Kirsten Mang, Ingenieur Lenhardt, Herr Wildberger vom LBM, Marianne Müller, Beigeordnete der Verbandsgemeinde und Bauleiter Lieblang von der Firma Wust. Foto: Verbandsgemeinde Langenlonsheim Langenlonsheim (red). Gute Nachrichten für alle Radler und Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim: Der Spatenstich für den Radweg im Guldenbachtal ist am 18. Oktober 2018 erfolgt. Bis Ende November dieses Jahres werden die Feldwege von der Eremitage Bretzenheim bis zur Einfahrt vom

Campingpark in Guldental sowie vom Weingut St. Martin in Guldental bis zum Tennisplatz in Windesheim asphaltiert ausgebaut. Seit Jahren bemühen sich die kommunalen Parlamente um eine Radverbindung vom Naheradweg bis zum Hunsrück. Schließlich nahm die Verbandsgemeinde die Planung in die Hand, im Zuge

ihrer Beauftragung für die überregionale Tourismusentwicklung. Hier wurde am 7. Dezember 2017 der Beschluss im Verbandsgemeinderat gefasst und am 5. September 2018 nach Planungs- und Vergabeverfahren die Arbeiten beauftragt. Verwirklicht werden als erstes zwei Bauabschnitte in der Ge-

samtlänge von ca. 3 km. Bürgermeister Cyfkas Wunschvorstellung ist, dass der Radweg bis nach Stromberg und von dort zum Rhein fortgeführt wird. Aber schon mit der Verwirklichung des ersten und zweiten Abschnitts „ist ein ganz großes Ziel erreicht“ und ein Lücke im Radwegenetz geschlossen.

Sorgen um Langenlonsheimer Wald GRÜNE Guldenbachtal stellen Schäden und Müllablagerungen fest

Kreis

Freilichtmuseum

Hubertusmesse Bad Sobernheim. Am Sonntag, 28. Oktober ertönen im RheinlandPfälzischen Freilichtmuseum wieder die Jagdhörner. Sie untermalen den Jagdgottesdienst, der wie jedes Jahr unter freiem Himmel vor der Flurkapelle Linz-Ockenfels stattfindet. Die Hubertusmesse beginnt um 15 Uhr. Ab 14 Uhr wird kein Eintritt mehr ins Freilichtmuseum erhoben, um einen kostenfreien Zugang zur Hubertusmesse zu gewährleisten. Bei ungünstiger Witterung wird der Jagdgottesdienst im Winterburger Tanzsaal gefeiert. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 06751-855880 oder www. freilichtmuseum-rlp.de

Einen illegal entsorgten roten Küchenschrank fanden die GRÜNEN bei ihrer Wanderung durch den Langenlonsheimer Wald.  Langenlonsheim (red). DIE GRÜNEN des Ortsverbands „Guldenbachtal“, aus den Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Stromberg, entdeckten bei ihrer Wanderung durch den Langenlonsheimer Wald widerrechtlich entsorgten Sperrmüll: eine Ansammlung von Küchenmöbeln. Dazu Karl-Wilhelm Höffler, für die GRÜNEN im Ortsgemeinderat Langenlonsheim: „Der Langen-

lonsheimer Wald sollte ein Mittelpunkt der Erholung für die Bevölkerung der Region sein. Illegale Müllentsorgung darf dabei nicht toleriert werden. Auch das Schießplatzgelände des Schützenvereins, über das es wiederholt Beschwerden aus der Bevölkerung gab, muss kritisch hinterfragt werden. Die Führung der Vitaltour ‚Wald, Wein & Horizonte‘ durch den Langenlonsheimer Wald ist

ein ermutigendes Zeichen. Dieser Weg muss weitergegangen werden.“ Die GRÜNEN nahmen bei ihrer Wanderung durch den Langenlonsheimer Forst auch die stellenweise sehr deutlichen Trockenheitsschäden des Sommers in Augenschein. Dazu Hans-Walter Spindler, für die GRÜNEN im Ortsgemeinderat und Verbandsgemeinderat Langenlonsheim: „Es

Foto: Höffler

steht zu befürchten, dass die Verjüngung des Waldes in diesem Sommer sehr gelitten hat. Möglicherweise ist ein ganzer Jahrgang nachwachsender Bäume vertrocknet.“ In dem Naturschutzgebiet der alten Kiesgruben konnten die GRÜNEN feststellen, dass auch in dem trockenen Sommer 2018 sich einige wenige der für das Wild so wichtigen feuchten Stellen im Wald haben halten können.


25. Oktober 2018 | KW 43

Kreuznacher Rundschau | 27

Allerheiligen Andacht aus der „Genesis“ erfüllt, den Zukunft muss gestaltet werden, Garten der Erde zu bebauen und zunächst von unserer Generation zu hüten. Und so kann er – ein und auch von unseren Kindern. Stück weit – mit diesen Gaben Die Pflanze unserer Zukunft, sojetzt und eine kleine Zeitspan- wohl in unserem Leben als auch ne in die Zukunft leben. Gottes in unserem Glaubensleben, also Schöpfungsauftrag ist aber um- in unserer Gesellschaft, ist unsere fassender – die Erde hüten und Jugend. Wir sollten diese hüten, bebauen drückt wesentlich mehr schützen und fördern, damit sie aus: Wir müssen uns und unseren gute Frucht bringt. Damit Freude Dienst darauf ausrichten, dass am Leben auch in Zukunft mögdie Erde uns, unsere Kinder und lich ist und Leben ausmacht. Nur unsere Kindeskinder in den künf- so kann der schöpferische Auftigen Generationen Leben und trag Gottes erfüllt werden: sich Nahrung gibt. Gottes Auftrag gilt zu mehren, die Erde bebauen, die allem Leben. Nur deshalb kann Frucht der göttlichen Liebe heudie Schrift sagen: Gott sah, dass te für und in die Zukunft weiteralles, was er gemacht hatte, sehr geben. Dann bringen wir gute gut war. Bei all dem Angebot von Frucht, die alle nährt. Dann kön– auch im TeiFrüchten und Genüssen überse- nen wir Erntedank www.Bechter.de hen wir aber Totenmasken oft den Menschen len – feiern mit allen Gaben der Wir fertigen selbst. Der Mensch ist auch und Schöpfung. Bringen wir uns ein. und erstellen 3D Bilder in besonderer Weise Schöpfung Dank sei Gott. und von hat Verstorbenen den göttlichen Auftrag  Foto: privat sich mehren – Frucht aus der55543 Bad Kreuznach und zu deren Aufbahrungen Schöpfung Gottes in diese Welt  Gerhard Welz zum Gedenken. zu bringen. Wir setzen alle auf die  Diakon katholische Kirche Zukunft und unsere Kinder. Diese  Bad Kreuznach

Frucht bringen – Erntedank feiern Früchte aller Art im Angebot – Weingärten und Stadl sind offen, Spansau und Federweißer werden angeboten, in den Kirchen werden die Früchte der Erde und der menschlichen Arbeit mit Erntekränzen aufgebaut. Der Mensch hat den Auftrag Gottes

Bestattungshaus

BECHTER

06 71 - 83 83 80

www.Bechter.de

Bestattungshaus Plötzlich ist ALLES anders. Darum ist VORSORGE wichtig.

DAS INSTITUT IHRES VERTRAUENS

Partenheimer

BECHTER

Überführungen im

Rüdesheim, Nahestraße/

In- & Ausland

Ecke Schäferstraße

Tag & Nacht erreichbar

Tel.: 067192069588

Mo. - Fr. 09.00 – 12.00 Uhr Oder nach tel. Vereinbarung.

Braunweiler, Heegwaldstraße 46 Tel: 06706 8833 Mobil: 01715498833

www.ruediger-schmitt .com Erd-, Feuer-,.com See- & kontakt@ruediger-schmitt Wald-Bestattungen Überführungen im In- & Ausland - Tag & Nacht erreichbar Tel. 06 71 – 92 06 95 88 o. 01 71 – 5 49 88 33 www.ruediger-schmitt.com - kontakt@ruediger-schmitt.com Geöffnet: Montag – Freitag 09.00 – 12.00 Uhr o. n. tel. Vereinbarung. Ihr Ansprechpartner: Ursula Gemünden Schmitt 55593 Rüdesheim - Nahestr./Ecke Schäferstr. HÄTTE GERNE

ICH MEHR FÜR DICH GETAN. Abschied ist eine Gewissensfrage.

Schlossgartenstr. 7 • Bad Münster a. St.-Ebernburg • Bad Kreuznach

Tel. 06131-28 70 70 www.winkler-bestattungen.de ✆ 06708/660 666

06 71 - 83 83 80

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

Bestattungshaus

Tel. BECHTER 06 71 - 3 12 00

06 71 - 83 83 80

Wilhelmstraße 10 55543 Bad Kreuznach

Die eigene Vorsorge immer ein bisschen im Auge behalten: ...das beruhigt und erleichtert zugleich.

Anzeige_2Spalter_90x60_NEUE.indd 1

Informationen über unsere Hilfe im Trauerfall erhalten Sie auch im Internet: www.Bechter.de

www.trapp-bestattungen.de

B e s tat t u n g e n s e i t 1 9 0 2

Wir helfen Ihnen im Trauerfall und begleiten Sie, In Tage stillem Gedenken für 365 im Jahr, 24 Stunden am Tag;alle Bestattungsvorsorge Ihnenwww.Bechter.de zu Hause Verstorbenen- auch undbeiAngehörigen.

Petra Seifert

info@partenheimer-bestattungen.de www.partenheimer-bestattungen.de

Beratung auf Wunsch bei Ihnen zuhause

55543 Bad Kreuznach

Eine Bestattungs-Vorsorge ist wichtig B E S T A T T U N G E N 55543 Bad Kreuznach · Wilhelmstr.10 Inh. Petra Seifert wir kümmern uns Erd-, Feuer-, See- und um alles Wichtige 55543 Bad Kreuznach www.partenheimer-bestattungen.de Anonymbestattungen im Trauerfall.

Telefon 06 71-31 200 Telefax 06 71-32 085

Erd-, Feuer-, See- & Wald-Bestattungen

www.Bechter.de

Bestattungshaus

BECHTER 55543 Bad Kreuznach

06 71 - 83 83 80

0671-73077 Tag und Nacht erreichbar alle Bestattungsarten www.bestattungsinstitut-zorn.de

28.10.2009 11:17:43


28 | Kreuznacher Rundschau

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Aspisheim Weingut Murach Do – Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Sa. 20.10. geschl. Salatteller mit Roastbeefstreifen, Do. frisches Mett Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. – Sa. ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Viele Oktober-Spezialitäten ab 29.7. Fr. - So. Fr. + Sa. hausgemachte Spansau auf Vorbestellung! Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa., Bingen- ab 17 Uhr Sponsheim Weingut Zirkel GbR Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Gensingen Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Montag Ruhetag St. Martinsklause im Grünen Sa. ab 18 Uhr Guldental Fam. Klöckner, Am Mühlrech, So. ab 16 Uhr Tel.: 06707-385, www.weingut-kloeckner.de Schnitzelvariationen mit Pommes Guldental Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Cordon bleu mit Kroketten und ab 17 Uhr Do.-Sa. ab 17 Uhr Hackenheim Herbert‘s Weinstube Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet! Hackenheim Weinstube Wilhelm Mo., Di., u. Do.-Sa. Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196 ab 17 h, So. ab 16 h Donnerstag: Leberknödel m. Püree Mi. Ruhetag Jeden 2. u. 4. Sonntag i. Monat geöffnet. Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Mi. – Fr.. ab 17 Uhr Ringstr. 13, Tel.: 0671-7967731 Sa. + So. geschl. Donnerstag + Freitag Spansau Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 11.11 Frühstück, 2.12, 9.12, 16.12 Adventsfrühstück Gutsausschank Fisch-Deibert Planig Heinrich-Kreuz-Str. 12, Tel.: 0671-66160 Wegen Krankheit geschlossen Do. –So. ab 17 Uhr Rümmelsheim Straußwirtschaft/Weingut Weinheimer Hof, Familie Ulrich Pieroth Hauptstraße 21, Tel.: 06721-994606 www.weinheimer-hof.de Schloßböckelheim- Winzerhof Härter Fr. u. Sa. ab 18 Uhr OT Tal Härters Felsenstübchen So./Fe. ab 17 Uhr Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240 Samstag, 3.11. Spansau mit Voranmeldung Fr. + Sa. ab 18 Uhr Sommerloch Weingut Barth Weinbergstraße 4 So. ab 17 Uhr Tel:: 06706-6065, info@weingut-barth.net Jeden Freitag Spansau mit Vorbestellung Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Tiefenthal Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Federweißerverkauf Kellerschnitzel mit Licht und Vesperteller Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr. - Mo. ab 17 h Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Schlachtfest: 26. - 29. Oktober Wallhausen Weinhaus Barth Do./ Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Wallhausen Gutsschänke WEIN-FORUM Sa. ab 19 Uhr Grabenstraße 9, Tel.: 06706-1640, So. ab 16 Uhr Samstag: Spansau (auf Vorbestellung) Letztes Wochenende Mi.-Fr. ab 19 Uhr Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Sa. u. So. ab 18 Uhr Tel.: 0671-4 30 30 Fr., Sa., So. ab 17 h Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967 Hering mit Pellkartoffeln

Pr os pe kte in der Rund schau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Bad Kreuznach und Bingen

KW 43 | 25. Oktober 2018

Immobilien 1-Personen-Appartement in Bad Kreuznach, ca. 30 m², voll möbliert, Balkon, Pantry-Küche, Wannenbad zu vermieten Tel.: 0671-63050

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Gesuche Tel. 0671-79607613 Joachim Kübler

Praxisraum in Bad Kreuznach zur Untermiete gesucht, stundenoder tageweise für 1-2 x im Monat (gerne Fahrschule, da verkehrspsychologische Tätigkeit) Tel.: 0162-9558891

Angebote KH-Zentrum: sonnige, ruhige Wohnung mit Loggia, II. OG, Aufzug, großz. Wohnzi., Schlafzi., Bad, Küche mit EBK, Abstr., 65 m² Wfl., hochw. Ausst., Fliesen, EnEv: B 103 kWh (m²-a) D, Öl, 1996, Keller, 650 € zzgl. NK, 3 MM KT, keine Tierh., frei Tel.: 0170-471 12 11 priv. KH-Winzenheim: 3 ZKB + gr. Balkon mit sep. Eingang in einem Einfamilienhaus, 1.OG, inkl. Stellpl. kl. Hof, ca. 70 m² + ca. 60 m² Dachspeicher, KM 550 € + NK + 3 MM KT Tel.: 0174-9110677 oder 0671-21031087

Gesuche Rentnerehepaar sucht 3 ZKB, 8090 m², ebenerdig o. mit Aufzug in Bad Kreuznach o. nähere Umgebung zu mieten Tel.: 06406-50 99 750

MEDITERRANES FLAIR – IN IHREM BAUGEBIET! Stadtvilla Riva

Weitere Informationen unter: Telefon 06721 1548210 ▪ www.kern-haus.de/mainz

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Stellenanzeigen Wir suchen ab sofort

eine Bürokraft (m/w) auf 450,-Euro Basis (2Tage pro Woche)

Kreuznacher Rundschau

Wir sind Partner

Kenntnisse: Word / Excel kommunikativ und planungssicher Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: TeKuSiS Sicherheitssystem GmbH, Mannesmannstraße 10, 55413 Weiler bei Bingen info@tekusis.de - 06721-3099620 SEIT ÜBER 30 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Wir suchen einen motivierten, zuverlässigen, pünktlichen und flexiblen nes Werden Sie teil ei ‘s am Te en ich re lg erfo (m/w)

Fahrer www.soonahe.de

!

- Fahrten mit Firmenfahrzeug zu verschiedenen Standorten im Rhein-Main Gebiet - Zeitliche Flexibilität erforderlich - Fahrten zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten - Führerschein Klasse B notwendig

Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, ca. 15-25 Std. (Woche), Urlaubs- & Weihnachtsgeld uvm. StrunckPersonalleasing

An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de


25. Oktober 2018 | KW 43

Stellenanzeigen

Schnäppchen KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

leihhaus » 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung geld!» schnelle Abwicklung » kurze Laufzeit

Geburtstag, orig. Zeitung v. jed. Tag, Jahrgangs-Weine v. jed. Jahr 1920 - 2017. HISTORIA Tel. 0761-79027900 www.historia.net

Georg Reinhardt

KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach üfung Sofort Bargeld! Planiger Str. 34

DEKRA

Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 info@aks-reinhardt.de www.aks-reinhardt.de

Kaufe Antiquitäten,

Kreuznacher Rundschau | 29

Kaufangebote Verkaufe großen Vogelkäfig (für 2 Vögel geeignet), sehr guter Zustand, VHB 25 € in Bad Kreuznach Tel.: 0162-5747045 Verkaufe Farbfernseher (Flachbildschirm), Marke Philipps, diagonal 79 cm, wie neu, VHB 180 € Tel.: 0162-5747045

Unterricht

Technischer Allrounder

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

SEIT 25 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Wir suchen:

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w) Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

führt für Sie Arbeiten im Haus aus. In Küche, Bad und Wohnräumen. Zeitnah, zuverlässig und kompetent. In Bad Kreuznach und nähere Umgebung 0176/39880686

Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660

Wir betreiben den Stadtbusverkehr in Bad Kreuznach und Umgebung, der auf eine über 100-jährige Tradition zurückblicken kann.

Wir kaufen

Hausaufgabenbetr.

Rückenbeschwerden?

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Hausaufgabenbetreuung, Schwerpunkt: Mathe (3. Klasse): Sympathische Studentin für 1-2 mal wöchentlich, ab sofort gesucht Tel.: 0176-11915418

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Private Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 · info@kreuznacher-rundschau.de

!

Omnibusfahrer/-innen in Vollzeit im Linienverkehr mit Führerschein-Klasse D/DE Als Dienstleistungsunternehmen setzen wir Höflichkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, gute Umgangsformen sowie sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten voraus. Wir bieten einen Arbeitsplatz mit tariflicher Bezahlung und den üblichen Sozialleistungen sowie geregelte Arbeitszeiten nach Dienstplan an. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

Stellenanzeigen Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacher-rundschau.de

Engagierter HAUSMEISTER gesucht in Bad Kreuznach-Ost mtl. Lohn € 450 (o. selbständ. Tätigkeit), ca. 10 – 12 Std./w. Kehren, Winterdienst, Reparatur- und Gartenarbeiten usw. Tel. 0172 171 53 61

für unsere Filialen im Rhein-Main-Nahe-Gebiet:

Mitarbeiter/-innen für den Verkauf in Vollzeit, Teilzeit und als Aushilfen

Ob Quereinsteiger oder mit Verkaufserfahrung: WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG! Bewerbungen bitte an: Backhaus Lüning GmbH Personalabteilung, Saarlandstraße 66a, 55411 Bingen per Telefon unter 06721 97260 oder per E-Mail an: personal@backhaus-luening.de

Weitere Infos: www.backhaus-luening.de

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Sie suchen einen Nebenverdienst?

Stadtbus Bad Kreuznach GmbH Herrn Sven Malz Ringstraße 128 a 55543 Bad Kreuznach E-Mail: sven.malz@stadtbus-kh.de

Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/ männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete:

· Bad Kreuznach Ellenfeld Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Produktionsmitarbeiter (m/w/d) Schichtbereitschaft erforderlich

Berufskraftfahrer (m/w/d)

Mit FS Kl. CE + gültige Module

Gabelstaplerfahrer (m/w/d) Gültiger Staplerschein notwendig

Kommissionierer (m/w/d)

Erste Berufserfahrung wünschenswert

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen! AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de


Region

30 | Kreuznacher Rundschau

Termine Kreis Werksausschuss

Sitzung

KW 43 | 25. Oktober 2018

Engagierte Bürger interessieren sich für Politik Bockenauer und Hergenfelder gemeinsam im Landtag

Bad Kreuznach. Am 31. Oktober, 14.30 Uhr, trifft sich der Werksausschuss des Kreises zur Sitzung im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung (Salinenstraße 47). Es geht unter anderem um den Wirtschaftsplan für das kommende Jahr und um die Bilanz 2017.

In Wöllstein

Damenbasar Wöllstein. Am 26. Oktober wird ab 19 Uhr im Gemeindezentrum der Damensachenbasar geöffnet. Verkauft werden Winterbekleidung, Schuhe, Accessoires und Tupper. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Verbandsgemeinde Stromberg

Im Walderlebniszentrum

Soonwald Stromberg. Ein besonderes Ereignis der Veranstaltungsreihe „Soonwaldhorizonte“ ist die Lesung mit Musik im Walderlebniszentrum Neupfalz bei Stromberg. Am Sonntag, 4. November, 16 Uhr, präsentiert die Volkshochschule Soonwald in Zusammenarbeit mit dem „KlangfarbenForum für Musik und Kunst“ die „goldenen Zwanziger Jahre“. Katalyn Bohn, Schauspielerin und Kabarettistin, liest ernste und lustige Texte bedeutender Schriftsteller dieser Zeit wie Tucholsky, Kafka oder Brecht. Die Musik wird gestaltet vom Trio „BlueBird“ mit Ully Matthias (Gesang), Michael HerrmannLanghans (Gitarre) und Matthias Leßmeister (Akkordeon). In der Pause wird das Öko-Weingut Forster aus Rümmelsheim seine Weine anbieten, dazu gibt es Berliner Fingerfood: Buletten und Stullen.

Ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Bockenau und Hergenfeld besuchen gemeinsam das „politische Mainz“. LandtagsabgeordFoto: Büro Alt neter Dr. Denis Alt (SPD) dankt für das Wirken in ihren Gemeinden.  Mainz (red). Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Denis Alt besuchten 20 Bürgerinnen und Bürger aus Bockenau und Hergenfeld den rheinland-pfälzischen Landtag. Alle verbindet ein dauerhaftes Engagement in ihrer Ge-

meinde. In Bockenau gründeten sie 1997 einen Förderverein zur Renovierung der Kirche St. Laurentius. Zwischenzeitlich ist das Gotteshaus mit Spenden, Mitgliedsbeiträgen und vielen freiwillig geleis­ teten Arbeitsstunden renoviert.

Michael Heigert steht an der Spitze der Feuerwehr Spall

Das Foto zeigt Michael Heigert (3. von links), neuer Wehrführer der Feuerwehr Spall, mit Christian Vollmer (links) und weiteren Feuerwehrkameraden.  Foto: Feuerwehr Spall Spall (red). In der vergangenen Woche wurde der Brandmeister Michael Heigert von seinen Kameraden zum neuen Wehrfüh-

rer der Feuerwehr Spall gewählt. Er tritt die Nachfolge von Alexander Weber-Fetscher an, der das Amt auf eigenen Wunsch zur Ver-

fügung gestellt hatte. Zu den ers­ ten Gratulanten zählte Wehrleiter Christian Vollmer, der dem neuen Wehrführer eine glückliche Hand

und eine gute Zusammenarbeit wünschte und dankte Alexander Weber-Fetscher für die geleistete Arbeit als Wehrführer.

Die Aufgaben des Diakonischen Werks Landtagsabgeordneter und Landrätin zu Gast

Hergenfeld

Hergenfeld. Wie in den vergangenen Jahren wird die Ortsgemeinde die Kranzniederlegung zum Gedenken der Kriegsopfer der Gemeinde in Verbindung mit der Gräbersegnung vornehmen. Der Termin ist in diesem Jahr am Sonntag, 1. November. Die Messe beginnt um 8.30 Uhr, anschließend findet die Gräbersegnung und Kranzniederlegung statt.

lich durch ehrenamtliches Engagement getragen wird und die Grundversorgung in Hergenfeld sichert, aber auch ein wichtiger Treffpunkt für die Bürger darstellt. Mit der Einladung in den Landtag würdigt Denis Alt dieses Wirken.

Wehrführer der Feuerwehr Spall

Eintritt: 10 €; Karten gibt es im Vorverkauf unter Tel. 067066779 oder bei der „Leseratte“ in der Kreuzstraße in Bad Kreuznach.

Kranzniederlegung

Aus Anlass der Fertigstellung hatte Denis Alt die Einladung nach Mainz ausgesprochen. Aber das Engagement für „ihre Kirche“ geht weiter. In Hergenfeld gibt es seit mehr als zehn Jahren einen funktionierenden Dorfladen, der ausschließ-

Pfarrer Alexander Eckes, Eckard Acker, Birgit Mengel, Superintendentin Astrid Peekhaus und MdL Dr. Helmut Martin (von lins nach rechts).   Foto: P. Dietz Bad Kreuznach (red). Die Arbeit der Beratungsstellen des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis An Nahe und Glan (DW) ist für den Landtagsabgeordneten Dr. Helmut Martin „ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft“. Zusammen mit Landrätin Bettina Dickes informierte er sich vor Ort über die vielfältigen Angebote des DW.

Die Mitarbeiter der Beratungsstellen des DW helfen in vielfältigen Lebenskrisen und unterschiedlichsten Notlagen. Im Jahr 2017 konnten sie in 1560 Fällen mit Rat und oft auch mit Tat den Menschen zur Seite stehen. Davon gab es alleine in der Schuldnerberatungsstelle 546 Fälle bei durchschnittlich zwei Neuanmel-

dungen pro Tag. Die Schwangerenberatungsstelle bearbeitete im vergangenen Jahr 392 und die Familien-, Erziehungs-, Paarund Lebensberatungsstelle 467 Fälle. Die sozialpädagogische Familienhilfe konnte in 31 Fällen Hilfe leisten und der Betreuungsverein führte 124 rechtliche Betreuungen. Darüber hinaus wurden auch Präventionsveranstaltungen angeboten, an denen fast 400 Personen teilnahmen. Insgesamt konnte so mehr als 2000 Menschen in dieser Region Beratung und Hilfe angeboten werden. Eckard Acker betonte: „Im vergangenen Jahr hatten wir bei der Schwangerschaftskonfliktberatung die höchste Zahl seit Bestehen der Beratungsstelle.“ Die Fachkräfte beraten und informieren ergebnisoffen, aber „mit einer klaren Stimme für das ungeborene Leben“, wie Beraterin Birgit Men-

gel erläuterte. Im Jahr 2017 kamen 206 Frauen zur Schwangerschaftskonfliktberatung, die Voraussetzung für einen möglichen Schwangerschaftsabbruch ist. In diesem Zusammenhang betonte die Landrätin Bettina Dickes: „Keine Frau trifft diese Entscheidung leichtfertig!“ In der aktuellen Diskussion um den Paragrafen 219a fehlt den Fachleuten des DW die Sachlichkeit. Eckard Acker sieht zur Zeit einen Prozess der Polarisierung. „Entweder wird das Thema Abtreibung auf der einen Seite dämonisiert, oder von der anderen Seite bagatellisiert“, stellte er fest. Die Aufgabe der Beraterinnen des Diakonischen Werkes liege nicht darin, andere Menschen zu verurteilen, sondern es gehe ihnen immer darum, mit den Betroffenen die bestmöglichen Lösungswege für ihre Lebenssituation zu erarbeiten.


Steven Beilmann Kfz-Mechatroniker

Maximilian Kohlmaier Kfz-Mechatroniker

Christian Stein Kfz-Mechatroniker

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt bei Renault

kostenlose Winterräder sichern*

Renault Twingo Life SCe 70 ab mtl.

Renault Clio Limited 1.2 16V ab mtl.

Renault Captur Life Tce90 ab mtl.

effekt. Jahreszins

inkl.

69,– €

89,– €

99,– €

0%

5 Jahren Garantie**

Fahrzeugpreis für einen Renault Twingo Life SCe 70***: 9.400,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.590,– €, Nettodarlehensbetrag 6.810,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 69,– € und eine Schlussrate: 5.223,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 6.810,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 9.400,– €. Fahrzeugpreis einen Renault Clio Limited 1.2 16V 75***: 14.645,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 3.950,– €, Nettodarlehensbetrag 10.695,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 89,– € und eine Schlussrate: 8.649,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 10.695,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.645,– €. Fahrzeugpreis für einen Renault Captur Life TCe 90***: 14.880,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.950,– €, Nettodarlehensbetrag 11.930,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 9.653,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 11.930,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.880,– €. Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.10.2018. Renault Twingo SCe 70 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen kombiniert: 125 g/km; Energieeffizienzklasse: E. Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8 – 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 132 – 108 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2-Emissionen kombiniert: 127 g/km; Energieeffizienzklasse: D. Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert: 135 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Renault Captur TCe 90: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,4; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 123 g/km; Energieeffizienzklasse: C. Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,5 – 3,7; CO2-Emissionen kombiniert: 125 – 98 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007)

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de *Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane, Mégane Grandtour, Scénic und Grand Scénic. Für Renault Koleos, Espace, Talisman und Talisman Grandtour: gültig für vier Leichtmetall-Winterkompletträder. Ausgeschlossen sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nach Verfügbarkeit. Ein Angebot für Privatkunden und Kleingewerbetreibende, gültig bei Kaufantrag bis 31.10.2018 und Zulassung bis 31.01.2019. Für Wiederzulassungen: Gültig bei Wiederzulassung bis 31.10.2018, nur in Verbindung mit einer Finanzierung oder einem Leasing über die Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault PLUS Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Martina Bender Kundendienst

Dietmar Dreher Serviceleiter

Wir freuen uns auf Sie!

Renault SCENIC Jetzt mit 5.000,- € Prämie und mit kostenlosen Winterrädern.*

Renault Scénic Limited ENERGY TCe 115 ab mtl. Anzahlung

215,– € 0,– €

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 25.325,– €. Bei Finanzierung: Keine Bar-Anzahlung, nach Anrechnung der Prämie von 5.000,– € ist der Nettodarlehensbetrag 20.325,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 215,– € und eine Schlussrate: 9.487,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzinssatz (gebunden) 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 22.172,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 27.172,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.10.2018. Renault Scénic ENERGY TCe 115: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Scénic und Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,9; CO2Emissionen kombiniert: 141 – 100 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). ***Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition und Renault Grand Scénic BOSE Edition, jeweils mit Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de

*Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane, Mégane Grandtour, Scénic und Grand Scénic. Für Renault Koleos, Espace, Talisman und Talisman Grandtour: gültig für vier LeichtmetallWinterkompletträder. Ausgeschlossen sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nach Verfügbarkeit. Ein Angebot für Privatkunden und Kleingewerbetreibende, gültig bei Kaufantrag bis 31.10.2018 und Zulassung bis 31.01.2019 bei allen teilnehmenden Renault Partnern. Für Wiederzulassungen: Gültig bei Wiederzulassung bis 31.10.2018, nur in Verbindung mit einer Finanzierung oder einem Leasing über die Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_43_18  

KW_43_18