Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 42

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Vinylböden STARK IM SERVICE! WIR VERWALTEN IHRE IMMOBILIEN

HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

19,95 E/m

2

T: 0671 83 86 00 00 www.sutter-immobilien.de

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Erneuerbare

Energien Kostenloses Angebot anfordern!

Von den guten alten Zeiten im Café Kiefer „erzählt“ dieses Foto. 

Sie suchen Ruhe, Aussicht und Platz? Wunderbar! Traisen: Das 1979 erbaute Einfamilienhaus (mit Einliegerwohnung) verfügt über 5 Zimmer mit 167 m² Wfl. Bergseits betrachtet wirkt das Haus wie ein Bungalow mit wenigen Stufen zum Eingang auf die Hauptebene. Bestehend aus dem 40 m² großen und geräumigen Wohnzimmer-/Essbereich (erweiterbar), separater Küche, 2 Schlafzimmer, Bad und Sonnenbalkon. Im unteren Bereich liegen 2 Zimmer(optional mit Wohnküche) Bad, Garage und Vorratsbereich. Auch separat von außen zugänglich. Grst. 557 m². Topp! EnEV: Verbrauchsausweis 156 kWh/ (m²•a), Erdgas, Anlagentechnik 1992

€ 280.000,Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de

Foto: Matthias Luhn/Stadtarchiv.

Stadtarchiv sucht Fotos für das Buch „Geschichtshäppchen“ Bad Kreuznach (red). Vom Bocksbrunnen bis zum Löwensteg. 26 Mal gastierte die Stadtarchiv-Reihe „Geschichtshäppchen“ von Januar 2015 bis Januar 2016 an interessanten Schauplätzen und Gebäuden in der Mannheimer Straße. 20 Kennerinnen und Kenner der Stadtgeschichte servierten zum Genuss einer meist großen und treuen Zuhörerschar appetitliche Häppchen, zubereitet mit Zahlen, Daten, Fakten, aber auch reichlich garniert mit heiteren Anekdoten und viel Menschlichem. Ende des Jahres erscheint im Verlag Matthias Ess ein Buch über die

„Geschichtshäppchen“ mit den Beiträgen der Autoren, zusammengestellt und erarbeitet von Stadtarchivarin Franziska BlumGabelmann. „Wir befinden uns im Endspurt, suchen aber noch Fotos für die Bebilderung von Kapiteln“, hofft Franziska Blum-Gabelmann über den Aufruf in den Medien noch fündig zu werden. Wer hat Fotos vom Modehaus Heimrich, das von 1956 bis 2012 in Bad Kreuznach ansässig war, zunächst in der Salinenstraße und dann in der Mannheimer Straße? Außerdem noch Innen- oder Außenansichten vom Großen Fel-

senkeller, Modehaus Reinhardt, der Weinstube im Brückenhaus, dem sogenannten Maler Müller Geburtshaus in der historischen Neustadt und der Gaststätte „Zur Gutenburg“. Schön wäre es, wenn auch Fotos dabei wären, die Menschen zeigen, die dort arbeiteten, Kunden oder Gäste waren. Besitzer von Fotos können sich mit Franziska Blum-Gabelmann, Tel. 0671-9201162 oder per E-Mail stadtarchiv@bad-kreuznach.de, in Verbindung setzen und dies bitte bis spätestens 26. Oktober, dem Redaktionsschluss für das Buch „Geschichtshäppchen“.

Die „Christoph Kästel Band“ holt am Samstag ihr Konzert nach

Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Sinus Tria

E-BIKES

Gebrauchtwagen Seat Mii Style Salsa mit Allwetterreifen

Ablichtungen von Personen und Gebäuden gewünscht

Abschluss am Schmittenstollen

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein  (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Niederhausen (red). Wegen Unwetterwarnung wurde der ursprünglich für September vorgesehene Termin mit der „Christoph Kästel Band“ auf den 21. Oktober verschoben und wird damit zu

einem Abschlusskonzert des diesjährigen Kulturprogrammes auf der Waldbühne am Besucherbergwerk Schmittenstollen. Die Formation steht mit „Laurita Spinelli“ an der Spitze für die un-

verfälschten Top-Hits der ganz großen Soulstars unserer Zeit. Ihre Stimme beseelt die Soulklassiker mühelos, die Individualität der Interpretation steht bewusst im Vordergrund. Hinter dem Künstlernamen „Laurita Spinelli“ verbirgt sich übrigens niemand anderes als die talentierte Tochter der unvergesslichen, leider 2017 verstorbenen, Teresa. Sonntag, 21. Oktober, 13.15 Uhr, Waldbühne Schmittenstollen; Tel. 06758-8404. Anreise: Zu Fuß von Niederhausen über den Lemberggeisterweg, mit dem PKW über Feilbingert bis zum Waldparkplatz.  Foto: privat

• EZ: 10/13 • nur 57.000 km • Klima • Leichtmetallfelgen • Radio/CD • Zentralverriegelung

nur 6.990,- $

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

GOLD ANKAUF

Wir zahlen Höchstpreise! nach dem aktuellen Tageskurs Vergleichen Sie! alle Edelmetalle: Gold, Silber, Platin, Zahngold, Bruchgold, Münzen

Goldschmiede · Edelsteine Ihr Spezialist für Partnerringe, Schmuck mit Diamanten, Opalen, Edelsteinen, Perlen Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 32 291 www.traumring.net




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 18. Oktober: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Freitag, 19. Oktober: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560 Samstag, 20. Oktober: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994; Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671-2115 Sonntag, 21. Oktober: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743 Montag, 22. Oktober: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280

Steuererklärung? Kein Problem.

Dienstag, 23. Oktober: gesundleben Apotheke Dr. Marc Muchow, Alzeyer Str. 81, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-79499919; Sonnen-Apotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung!

Mittwoch, 24. Oktober: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491

Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

Donnerstag, 25. Oktober: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879

Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

Autogas -LPGwww.raiffeisen-hunsrueck.de

Wir erstellen Ihre Ihre

EinkommenEinkommensteuererklärung! steuererklärung AKTUELL ist unser Job! Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Tel.:(Hinter (0671) 7967147 Lebensmittel-Discounter beim Reisebüro Scherer)

20

Impressum

Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim - mit SB-Waschanlage

Beratungsstelle: Mainzer Straße 1a Volker Kreußel 55545 Bad Kreuznach Beratungsstellenleiter Tel. 06 71/ 7 96 71 47 Mainzer 1a · 55545 Bad Kreuznach E-Mail:Str. kontakt@steuerhilfe-aktuell.de

Kompetente und komplette Raumausstattung

Lassen Sie sich Inspirieren

BATT MIT IMMER RA DER/CARD N TRANSPO RDERN! JETZT ANFO -60 30 /9  0 67 58

Wir beraten Mitglieder begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.

www.vkreussel.aktuell-verein.de www.steuerhilfe-aktuell.de

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de Beratung begrenzt nach StBerG § 4 Nr. 11

Raiffeisen Weinsheim

Flüssiggas  08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de


Stadt Bad Kreuznach

18. Oktober 2018 | KW 42

Die Stadt verbessert Infrastruktur für Radfahrer Hermannstraße wird zur ersten Fahrradstraße

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 19. Oktober, bis So., 21. Oktober | täglich 10 bis 18 Uhr: Baumesse auf der Pfingstwiese. Eintritt: 5 Euro pro Person, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei. Fr., 19. Oktober, und Sa., 20. Oktober | jeweils 14.30 bis 15.30 Uhr: Stadtrundfahrt mit dem Blauen Klaus durch das Salinental und KH ab dem Parkhotel Kurhaus. Fahrpreis: 7 Euro Erwachsene, 3,50 Euro für Kinder.

Bad Kreuznach (red). Fahrradfahrer können ab jetzt von Rüdesheim/Hargesheim und aus den westlichen Stadtteilen entspannter und komfortabler in die Innenstadt gelangen. Denn die Stadt hat die Radwegeverbindung Rüdesheim/Hargesheim – KH-West − Historische Neustadt – Stadtmitte verbessert. Dazu wurden in den dafür vorgesehenen Straßen, die bislang in erster Linie dem Autoverkehr gerecht werden, die Verkehrsregelungen auf Fahrradfahrer „zugeschnitten“. Die neue Radwegeverbindung läuft entlang folgender Strecke

(von West nach Ost): Vor der Lohr (Rüdesheim) beziehungsweise Lohrer Mühle (Bad Kreuznach), Hermannstraße, Mühlweg, Dessauerstraße, Van-Recum-Straße, Gerbergasse, Fußgängerzone Mannheimer Straße, Stadtmitte, Kornmarkt. Die Herrmannstraße wird dabei zur ersten Fahrradstraße in Bad Kreuznach. Fahrradstraßen sind dem Fahrradverkehr vorbehalten und dürfen von anderen Fahrzeugen nur benutzt werden, wenn sie ausdrücklich freigegeben sind. In der Herrmannstraße ist das nur für die Anlieger der Fall. Diese

dürfen höchstens 30 km/h fahren. Das Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern ist erlaubt. Autofahrer müssen auf den Radverkehr besondere Rücksicht nehmen, gegebenenfalls langsamer fahren und jede Behinderung oder Gefährdung von Radfahrern vermeiden. Für die neue Radwegeverbindung sind keine baulichen Maßnahmen nötig; es werden Schilder aufgestellt sowie Markierungen und Piktogramme aufgebracht.  Skizze: Stadt KH

Die neuen Verkehrsregelungen im Detail: • Lohrer Mühle: Wird als Verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen; Autos müssen Schrittgeschwindigkeit fahren. • Hermannstraße: Wird als Fahrradstraße ausgewiesen; Anlieger dürfen maximal 30 km/h fahren. • Mühlweg: Wird als Verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen; Autos müssen Schrittgeschwindigkeit fahren. • Dessauer Straße: Die bestehende 30er-Zone erhält zusätzliche Verkehrszeichen „Achtung Radverkehr“ sowie Radpiktogramme auf der Fahrbahn.

Nachrichten der Polizei/Feuerwehr Feuerwehr barg Leichnam aus der Nahe BME. Fußgänger entdeckten am Montag, 15. Oktober, gegen 9.15 Uhr einen Leichnam in der Nahe und informierten die Polizei. Der leblose Körper lag in Höhe des Rewe-Marktes in Bad Münster am Stein etwa 10 m vom Ufer des Rad- und Gehweges auf Bad Münsterer Seite mit dem Gesicht nach unten an einem Felsen im Wasser. Der Mann wurde seit dem Vortag vermisst. Die Feuer-

wehr konnte angesichts des niedrigen Wasserstandes kein Rettungsboot einsetzen. Zwei Feuerwehrleute in Wasserrettungsanzügen und zwei weitere in Wathosen gingen zur Bergung in Wasser. Der Leichnam wurde in einer Schleifkorbtrage ans Ufer gebracht. Die vor Ort befindlichen Beamten der Kriminalpolizei nahmen ihre Ermittlungen auf. Der Feuerwehreinsatz war nach etwa zwei Stunden beendet. Anhand der Personalpapiere sowie

über Angehörige konnte der Tote als 34-jähriger polnischer Staatsangehöriger identifiziert werden. Der Mann war in Bad Münster am Stein zu Besuch bei Verwandten, die er am Vortag gegen 18 Uhr verlassen hatte. Die näheren Umstände des Todes sind bislang unklar. Die Kriminalinspektion Bad Kreuznach führt die weiteren Ermittlungen. Zur Klärung der Todesursache wurde der Leichnam in das rechtsmedizinische Institut nach Mainz gebracht.

Nachrichten der Feuerwehr Löschzugführer wurde auf Brandgeruch und Rauchmelder aufmerksam Winzenheim. Der Zugführer des Löschbezirks Nord Heiko Hans hielt sich am Sonntag, 1. Oktober, gegen 16.30 Uhr gerade in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses in der Schweppenhausener Straße auf, als er auf Brandgeruch und einen alarmierenden Rauchwarnmelder aufmerksam wurde. Er ging in das 2. Obergeschoss, das bereits vor der Wohnungs-

eingangstür verraucht war. Heiko Hans setzte sofort einen Notruf ab und ging in die Wohnung. Auf dem Herd stand ein Topf mit angebranntem Essen, den er in der Spüle ablöschte. Der Bewohner schlief alkoholisiert auf der Couch. Seiner Aufforderung, die völlig verrauchte Wohnung zu verlassen, kam der Mann nicht nach. Als die Kräfte des Löschbezirks Nord an der Einsatzstelle eintrafen, führten sie zunächst den Bewohner trotz Widerstandes aus

der Wohnung und übergaben ihn an Polizeibeamte. Löscharbeiten waren nicht erforderlich. Die Wohnung wurde mit einem Belüftungsgerät entraucht. Der Bewohner wurde zur weiteren Behandlung dem Rettungsdienst übergeben. Er entschuldigte sich im Nachhinein beim Einsatzleiter für sein unkooperatives Verhalten und willigte in eine medizinische Untersuchung ein. Der Einsatz war nach etwa 30 Minuten beendet.

Fr., 19. Oktober | 16.00 bis 17.00 Uhr: Das L‘UNA-Theater zeigt: „Rumpelstilzchen“ in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. Ab 4 Jahren. Eintritt: 3 Euro. Fr., 19. Oktober | 18.00 bis 22.00 Uhr: „Freutagstisch“in der Crucenia-Realschule plus, Ringstraße 112. Fr., 19. Oktober | 19.00 bis 21.00 Uhr: Lesung und Gespräch in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. Ditte von Arnim: „Die Sphinx der Revolution. Bettina von Armin, mehr als eine Romantikerin“. Eintritt frei. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv. Sa., 20. Oktober | 14.00 bis 16.00 Uhr: E-Rolli-Stadtführung mit Gert Trölenberg ab Geesebrigg (gegenüber Bonhoeffer Haus, Kurhausstraße 2, Kosten: 4 Euro. Sa., 20. Oktober | 15.45 bis 16.45 Uhr: Stadtrundfahrt mit dem Blauen Klaus durch das Salinental und BME ab dem Parkhotel Kurhaus. Fahrpreis: 7 Euro Erwachsene, 3,50 Euro für Kinder. So., 21. Oktober | 11.00 bis 12.00 Uhr: Das Bilderbuchtheater zeigt „Mascha und der Bär“ in der Turnhalle Kleiststraße. Für Kinder ab 3 Jahren. Karten an der Tageskasse: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro. So., 21. Oktober | 11.00 bis 12.30 Uhr: Tunika-Führung mit Petra Kiefer in der Römerhalle und römischen Villa, Hüffelsheimer Straße 11,: Empfang bei Silona. Kosten: 7 Euro, mit Gästekarte 5 Euro, inklusive Eintritt ins Museum.

Kurzmeldungen Erneuerung der Fußgängerbrücke

Löwensteg bis auf weiteres gesperrt Bad Kreuznach (red). Wegen „ungenügendem Bauwerkszustand“ muss der Löwensteg bis auf weiteres gesperrt werden. Die Standsicherheit und/oder Verkehrssicherheit des über Hundert Jahre alten Bauwerks sind erheblich beeinträchtigt oder nicht mehr gegeben. Das ergab der Prüfbericht des von der Stadt beauftragten Ingenieurbüros. Demnach ist eine umge-

hende Instandsetzung beziehungsweise Erneuerung der Fußgängerbrücke erforderlich. Fußgänger müssen so lange auf den Fußweg der benachbarten Ochsenbrücke ausweichen. Details über den Zustand der Brücke und das weitere Vorgehen der Stadt werden im Planungsausschuss vorgestellt. Wir bitten, die Behinderungen zu entschuldigen.

Umfangreiches Angebot

Neues Fahrtenprogramm des Skiclubs Bad Kreuznach (red). Der Skiclub hat für den Winter ein attraktives und interessantes Fahrtenprogramm auf die Beine gestellt – ein Programm, das in erweiterter Quantität, aber auch in der Qualität ein Mix an Angeboten darstellt, das für alle etwas parat hat und Lust auf den nächsten Skiclub-Urlaub im Schnee macht. Verschiedene Fahrten zur Saisoneröffnung

in noch nicht so überlaufene Skigebiete machen den Anfang. Klassiker ist die Silvesterfahrt nach Österreich. Leider sind hier die Plätze wegen der Hochsaison begrenzt – eine frühzeitige Anmeldung notwendig. Es gibt Familienfahrten, Skisafaris, Faschingsfahren und die legende Abschlussfahrt. Die Fahrten und Anmeldung: www.skiclub-kreuznach.de.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Inspiration für “ bomey Art“ auf Reisen durch die ganze Welt Plakat: Kerstin Hamann

Ausstellung von Eva-Maria Bock-Meyer im Haus des Gastes

Bad Kreuznach. Eva-Maria BockMeyer stellt bis Donnerstag, 25. Oktober, ihre Gemälde im Haus des Gastes aus. Als freiberufliche Modedesignerin hat sie mit Tu-

Pro City lädt zum Herbstmarkt ein „Stoff- und Kreativmarkt“ auf dem Bourger Platz

Stoffe in vielen Farben und Mustern bieten die Händler des „Stoff- und Kreativmarkts“ auf dem Bourger Platz an, der eine der Attraktionen des von „Pro City“ organisierten Herbstmarktes am Sonntag, 28. Oktober, Foto: Pro-City/Stoffmarkt-expo sein wird.  Bad Kreuznach. Die Werbegemeinschaft Pro City Bad Kreuznach lädt für Sonntag, 28. Oktober, von 11 bis 18 Uhr erstmalig zu einem „Herbstmarkt“ ein. In dessen Rahmen werden auch die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein. Das dezentrale Marktkonzept bietet auf den Plätzen der Stadt – von der oberen Mannheimer Straße bis zum Salinenplatz und von der Stadtbibliothek bis zum Bourger Platz – ein attraktives Programm, welches bei Jung und Alt die Lust zum Verweilen und Bummeln in Bad Kreuznach aufkommen lassen soll. Als besondere Attraktion gilt der „Stoff- und Kreativmarkt“ auf dem Bourger Platz, der von 11 bis 17 Uhr etwa 25 Stände aufbieten wird. Hier finden Nähbegeisterte alles, was das kreative Herz höherschlagen lässt: Neben den professionellen Stoffhändlern werden sich auch einige Aussteller aus dem kreativen Bereich präsen-

tieren. So entsteht eine bunte Mischung, die den Herbstmarkt zum besonderen Erlebnis machen wird. Auf dem Platz vor dem Kino am Ende der Kreuzstraße wird Pro City wird gemeinsam mit dem CineplexTeam und der Stadtbibliothek Aktionen für die ganze Familie bieten. Für gute Laune wird Comedy-Allrounder Frank Lorenz sorgen. In der historischen Neustadt bietet die „Initiative Klein-Venedig Bohème“ passend zur Jahreszeit leckere Speisen und Produkte rund um den Kürbis am Zwingelbrunnen an. Zudem lädt die Gruppe wieder zu einer „Klein-Venedig-BohèmeKürbismeile“ ein: Kinder und Erwachsene dürfen gemeinsam Kürbisse schnitzen und diese am Mantelsonntag, ab 12 Uhr von der Nahebrücke bis an den Bocksbrunnen aufstellen. Auch der Salinenplatz wird mit herbstlichen Attraktionen aufwarten.

sche ihre Entwürfe auf Papier gebracht. Inspiration holte sie sich auf den Reisen durch die ganze Welt. Ihre Liebe zur Kunst und zu den sie prägenden Künstlern wie

Gaudi, Niki de Saint Phalle, James Rizzi und Charles Fazzino findet sich in ihren Gemälden wieder. Mit „bomey Art“ kommt Eva-Maria Bock-Meyer erstmals mit einer größeren Ausstellung ihrer Werke nach Deutschland und zwar nach Bad Kreuznach – in die Heimatstadt ihres Ehemannes, mit dem sie einen Großteil des Jahres in Andalusien verbringt und mittlerweile in Hackenheim wohnt. In den vergangenen Jahren hat Eva-Maria Bock-Meyer ihre Malerei weiterentwickelt und experimentiert durch Kombination verschiedener Techniken wie Mixed-Media, Kollege und Acryl. Die Ausstellung ist im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, bis 25. Oktober zu sehen. Gemälde: Eva-Maria Bock-Meyer

Ideenreich und turbulent Rumpelstilzchen in der Stadtbibliothek Bad Kreuznach. Das prämierte L’UNA Theater bringt am Freitag, 19. Oktober, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, eine Fassung des beliebten Märchenklassikers Rumpelstilzchen auf die Bühne, die ideenreich und turbulent viele tolle Überraschungen bereithält. Aus der Grimm’schen Vorlage rund um einen geheimnisvollen Namen, die Gier nach Gold und eine ratlose Müllerstochter ist eine sinnig gewitzte Komödie mit Masken, Musik und Marotten entstanden. Das Stück ist geeignet für Menschen ab 4 Jahren. Karten zu dieser Veranstaltung gibt es im Vorverkauf für 3 Euro in der Stadtbibliothek, oder, sofern noch verfügbar, an der Tageskasse.

Skurrile Figurationen oder architektonische Details Ausstellung von Bernd Zeißler im Künstlerbahnhof BME. Die Vorgehensweise ist prozesshaft. Bernd Zeißler beginnt, die Farben auf dem Karton oder der Leinwand aufzuspachteln und schafft damit ein Gerüst aus Strukturen und Farbkontrasten, die dann im weiteren Verlauf bearbeitet werden. Dabei sieht er bestimmte Dinge auf der Fläche – assoziiert bestimmte Formen wie Figur, Landschaft, Architektur etc. seiner Phantasie entsprechend. Es kommt auf spannungsvolle, kräftige Kontraste und malerische Strukturen an, die in Verbindung mit einem filigranen, graphischen Lineament Spannung und Kontrast erzeugen. Dabei entstehen zuweilen skurrile Figurationen oder architektonische Details, Verlandschaftungen, immer mal wieder Boote, die dem Unterwegssein Ausdruck verleihen. Oft sind dies bedrohliche Szenarien, die dem politisch-gesellschaftlichen Ereignissen entsprechen. Damit sind die Arbeiten immer ein Abbild seiner emotionalen Befindlichkeiten. Seine Malereien stellt Bernd Zeißler im Künstlerbahnhof Ebernburg, Berliner Straße 77, von Sonntag, 21. Oktober bis 18. November, jeweils samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr, und nach Vereinbarung, Tel. 06708-641202, aus. Die Vernissage findet am Sonntag, 21. Oktober, 15 Uhr, statt.  Foto: Malerei Bernd Zeißler.


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 5

Schausonntag mit lohnenden Angeboten am 21.10.18 von 10 - 18 Uhr Eine ausführliche Beratung in unseren Ausstellungsräumen mit einer Vielzahl an Beispielen, Oberflächen und Farben geben Ihnen die Möglichkeit Möbel, Einrichtungen und Schlafsysteme auf ihre individuellen Bedürfnisse abzustimmen.

Hauptstr. 6 • 55546 Hackenheim • Tel: 06 71 - 6 11 70 • www.frank-ideenausholz.de

Einladung

Vortragsveranstaltung mit Dr. h. c. Heike Schmoll

„Stärken und Schwächen des deutschen Schulsystems“ Dienstag, den 30. Oktober 2018, um 19:00 Uhr im Haus des Gastes in Bad Kreuznach. Jetzt anmelden unter 0671 94-55666 oder www.sparkasse.net/schulsystem

s Sparkasse Rhein-Nahe

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

.. ..

06704-9373000 info@bkm-bautenschutz.de info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de www.bkm-mannesmann.de

.. .. BKM.MANNESMANN A b d i c h t u n g s s y s t e m e BKM.MANNESMANN

R

R

Stützpunkt im Südwesten: Stützpunkt im Südwesten: BKM.Bautenschutz GmbH BKM.Bautenschutz GmbH Rheinböllen An55494 den Nahewiesen 20 55494 Rheinböllen 55450 Langenlonsheim

A b d i c h t u n g s s y s t e m e

Tier der Woche

Frodo kam als Fundtier zu uns und niemand suchte bisher nach ihm. Er ist freundlich zu Menschen, mag aber keine anderen Katzen in seiner Nähe. Leider war eine Operation am Ohr nö-

tig, weil er ein Geschwür hatte. Sicher wegen einer übergangenen Ohrentzündung. Dies muss auch weiterhin beobachtet werden. Frodo ist ansonsten ein eher ruhiger Geselle, der zum Schmusen kommt, wenn er will. Wenn man ihn am Kopf anfassen will, sollte man zur Zeit vorsichtig sein wegen seines Problems am Ohr. Im neuen Zuhause sollte Frodo unbedingt wieder Auslauf haben. Oktober 2018: Frodoist fit wartet aber immer noch auf seine Menschen, mittlerweile schon seit einem halben Jahr! Er war für kurze Zeit bei einer Pflegestelle und hat sich sehr gut benommen und auch wohl gefühlt. Leider konnte er dort keinen Auslauf haben und es lebt bereits eine Katze dort, die ältere Rechte hat.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstrasse 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach

KW 42 | 18. Oktober 2018

Halloween-Party in der „Gruft“ der Kauzenburg Premiere der Gruselnacht des Jahres

„Mascha und der Bär“

Kleistschule In einer liebevollen Inszenierung zeigt „Das Bilderbuchtheater“ am Sonntag, 21. Oktober, 11 Uhr, in der Turnhalle Kleiststraße die für Kinder sehr lehrreiche Geschichte „Mascha und der Bär“, die auf einem alten russischen Märchen basiert. Das Stück ist geeignet für Kinder ab 3 Jahren und dauert ca. 50 Min. Karten an der Tageskasse (30 Min. vor Beginn) Eintritt: 8 €, ermäßigt 7 €. Info: 0178-5451976.  Foto: Veranstalter

Geschichte Arbeitsverwaltung

Ausstellung Seit 15. Oktober ist die Ausstellung „Von der Stempelbude zum modernen Dienstleister“ – die Geschichte der deutschen Arbeitsverwaltung – im Erdgeschoss der Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach, Bosenheimer Straße 16, zu sehen.

Hildegard von Bingen

Vortrag Die katholische Erwachsenenbildung im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, bietet am Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 bis 21 Uhr, einen Vortrag zum Thema „Hildegard von Bingen“ an. Leitung: Ute Braun und Christa Buschbaum. Kosten 15 €. Anmeldung bis 18. Oktober: Tel. 0671-27989 oder info@ keb-rhein-hunsrueck-nahe.de.

Kita St. Wolfgang

Abendbasar Der Elternausschuss der Kindertagesstätte St. Wolfgang lädt zum Kinder- und Spielsachenbasar am Freitag, 19. Oktober, 19 bis 21 Uhr, in den Pfarrsaal St. Wolfgang, Danziger Straße 2, ein (Einlass für Schwangere ab 18.30 Uhr). Zudem wird ein Fingerfood-Buffet mit Sektbar in gemütlicher Atmosphäre angeboten. Nähere Informationen und Tischreservierungen bitte unter E-Mail ale2004@gmx.net.

Faszination Pastell

Workshop Am Samstag, 20. Oktober, 10 bis 14.30 Uhr, findet ein Workshop „Faszination Pastell“ mit Susanne Mull in der „ARTpraxis“ – Private Kunstschule von G. Meyer-Grönhof, Atelier Kuhberg, Rheingrafenstraße 904, statt. Anmeldung: Tel. 0171-9372394. Kosten: 15 € pro Person.

Die „schreckliche nette Familie“ freut sich auf das Zusammentreffen mit weiteren „Zombies“ am Mittwoch, 31. Oktober, ab 19 Uhr in der „Gruft“ der Kauzenburg: V.l. Andreas Schnorrenberger, Meine Stadt Bad Kreuznach, Katharina Klein, Performance-Künstlerin, Stephanie Stephan, Foto: N. Lind Orga-Team, und Raik Granzin, Kauzenburg.  Bad Kreuznach (nl). „Zutritt für Personen unter 18 Jahren verboten“ heißt es auf den Eintrittskarten zur Halloween-Party auf der Kauzenburg am Mittwoch, 31. Oktober, ab etwa 19 Uhr. Das lässt vermuten, dass die Veranstaltung in der „Gruft“ der Kauzenburg bzw. Burg Frankenstein nur etwas für Hartgesottene ist. Initiiert von Andreas Schnorren-

berg und Meine Stadt Bad Kreuznach sowie von Raik Granzin von der Kauzenburg werden alle Halloween-Fans ab Einbruch der Dunkelheit eingeladen, eine unvergessliche Nacht zu feiern – natürlich kostümiert. „Wir möchten Halloween neu definieren“, so Andreas Schnorrenberger, „und mit der Kauzenburg als Location haben wir den adäqua-

ten Partner gefunden – das perfekte Ambiente für eine Gruselparty mit Niveau.“ Die Kauzenburg und das naheliegende Areal werden dafür extra umdekoriert und so manche Überraschungen erwarten den Gast. „Wir möchten nicht zu viel verraten, sonst nehmen wir den Gästen den Spaß“, betont Schnorrenberger, „aber wir haben uns einiges einfallen lassen“. Verraten hat Schnorrenberger aber, dass pünktlich zur Geisterstunde das Paar, das am schönsten bzw. am originellsten verkleidet ist, sich über eine Überraschung freuen kann und dass eine von Foto Sawatzki gesponserte Fotobox aufgestellt wird, in der alle Feiernden Erinnerungsfotos schießen lassen können. Ganz nach dem Motto „From Dusk Till Dawn“ wird von der Dämmerung bis zum Morgengrauen gefeiert. Neben dem im Eintrittspreis enthaltenem Fingerfood gibt es halloweentypische Getränke – „da darf eine Bloody Mary beispielsweise nicht fehlen“, so Granzin. Unterstützt werden Schnorrenberger und Granzin u.a. von Stephanie Stephan, Orga-Team, und der Performance-Künstlerin Katharina Klein. „Graf“ DJ Anthony sorgt für die musikalische Unterhaltung. Die Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 15 Euro, inklusive Fingerfood, auf der Kauzenburg, und im Vodafone-Shop RheinNahe, Kreuzstraße 30, erhältlich.

Gewinnspiel

Crucenia-Realschule

FreuTagsTisch Freude teilen mit Kochen, Tanzen und Kunst ist Interessierten am Freitag, 19. Oktober, 18 bis 22 Uhr (Ankommen ab 17.30 Uhr), beim „FreuTagsTisch“ in der Crucenia Realschule plus, Ringstraße 112, möglich. Teilnahmegebühr: Spende. Infos: www.freutagstisch.de oder Sybille Kunkler, Tel. 016096771027.

Hildegard von Bingen

Vortrag Die katholische Erwachsenenbildung bietet am Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 bis 21 Uhr, einen Vortrag zum Thema „Hildegard von Bingen“ im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. Die Leitung des Vortrages haben Ute Braun und Christa Buschbaum. Kosten: 15 €. Anmeldung bis 19. Oktober: Tel. 0671-27989, info@kebrhein-hunsrueck-nahe.de.

Nina Hagen-Tribute

Dudelsack Im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, ist am Freitag, 19. Oktober, 21 Uhr, „Rangehn“ – Nina HagenTribute-Band zu Gast. Alex Streck schafft es, den typischen HagenSound so kraftvoll rüberzubringen wie das Original und setzt dabei deutlich ihre eigenen Akzente. Ihr zur Seite stehen Martha Kuby, Thomas Grötsch und Esther Elsner. Tickets im VVK für 12 € bei Ticket Regional, https://www. ticket-regional.de, oder an der Abendkasse für 15 €.

Kurklinik Rosenau

Komödienkiste

Die Kreuznacher Rundschau verlost für die Halloween-Party am Mittwoch, 31. Oktober, 1 x 2 Eintrittskarten. Wenn Sie über 18 Jahre alt und besonders mutig sind und an der schaurigen Veranstaltung teilnehmen wollen, senden Sie uns mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer eine E-Mail mit dem Stichwort „Halloween-Party“ an redaktion@kreuznacher-rundschau.de. Der Einsendeschluss ist Dienstag, 23. Oktober. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird ebenfalls per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kurzmeldung Kaltschnäuzig helfen

Neuer Ausbildungskurs für vierbeinige Helfer Bad Kreuznach (red). Die Malteser Therapiehundestaffel Bad Kreuznach startet in wenigen Wochen erneut eine Ausbildung für ehrenamtliche Helfer mit kalter Schnauze. Zu Beginn steht ein Eignungstest. Es werden vor allem soziales Verhalten, Interaktionen im Bereich Hund-Hund, Mensch-Hund und

Termine Bad Kreuznach

Hund-Mensch getestet. Die 1-jährige Ausbildung umfasst tiefgreifendes Wissen für den Menschen und den „letzten Schliff“ im Bereich Grunderziehung des Hundes. Für diese Ausbildung steht ein Team von erfahrenen Ausbildern zur Verfügung. Jens Strube als IHK-zertifizierter Hunde-

erzieher und Verhaltensberater wird sich speziell um die vierbeinigen Ausbildungsteilnehmer kümmern. Weitere Experten übernehmen die einzelnen Fachgebiete. Fragen oder Anmeldungen: Adelheid Krefft, Tel. 067172144, E-Mail krefftaf@t-online. de.

Die Theatergruppe „Komödienkiste“ der Kolpingsfamilie Bad Kreuznach zeigt im 34. Jahr ihres Bestehens die Komödie „Kurklinik Rosenau“ in drei Akten. Die Aufführungen finden am Samstag, 20. Oktober, 19 Uhr, und Sonntag, 21. Oktober, 16.30 Uhr, im DietrichBonhoeffer-Haus, Kurhausstraße, statt. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Barbara und Adalbert Bügler, Tel. 0671-63793, oder an der Abendkasse erhältlich.

Onkelz

Tribute Am Samstag, 20. Oktober, 21 Uhr, ist mit „Serpentin“ eine Onkelz-Tribute-Band zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Tickets im VVK für 8 € bei Ticket Regional, https://www.ticket-regional.de, oder an der Abendkasse für 10 €.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 7

Hammer renoviert.

Der Audi A3.

Chancen nutzen wenn sie sich bieten. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen

Ein attraktives Leasingangebot1 nur für Privatkunden: z.B. Audi A3 Sportback Sport 1,0 TFSI 85kW ( 116PS ) 6 Gang*

Fußboden gesucht! Glück gefunden!

*Kraftstoffverbrauch l/100 km: innerorts 6,3; außerorts 4,7; kombiniert 5,3; CO2-Emissionen kombiniert: 120 g/ km; Effizienzklasse: B. Gletscherweiß Metallic, Geschwindigkeitsregelanlage, Einparkhilfe hinten, Komfortklimaautomatik, Außenspiegel elek., Mittelarmlehne vorn, Sitzheizung, Licht-/Regensensor, Connectivity-Paket, Leichtmetallräder, u.v.m.

Hammer Aktion!

Nur noch bis 24.10.2018 gültig.

Beim Kauf von Laminatboden* ab

9

Beim Kauf von Designbelag Click**

99

19

ab

m2

€ 149,-

99

Mtl. Leasingrate

m2

Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes. 1 Ein Angebot der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, Bonität vorausgesetzt. Es besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher. Angebot gilt nur bis zum 31.10.2018, nur solange Vorrat reicht und nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagen (ausgeschlossen Konzernfahrzeuge Volkswagen, Seat, Škoda, Porsche), der mind. 4 Monate auf Sie zugelassen ist. Der Wert Ihres über DAT ermittelten Gebrauchten wird beim Hauspreis in Abzug gebracht. inkl. Selbstabholungskosten. Änderungen, Aktionsendeund Fehler vorbehalten. Alle Werte zzgl. MwSt. 2 Preisvorteil im Vergleich zur UPE des Herstellers eines vergleichbar ausgestatteten Neuwagen.

…erhalten Sie die passende Verlegeunterlage und Fußleiste

geschenkt!

Art.-Nr. 94190056 *

Nur gegen Vorlage dieser Anzeige!

Nur gegen Vorlage dieser Anzeige!

ab einem Preis von 9.99 m2 erhalten Sie je gekauftem m2: 1 m2 Laminatunterlage Selitac 2,2 mm und 1 lfm Steckfußleiste 20x60 mm foliert.

**

1

Leistung: 85kW (116PS) Fahrzeugpreis (UPE): € 32.365,– inkl. Überführungskosten Ihr Preisvorteil2: € 12.136,10,Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): € 20.228,90 Leasing Sonderzahlung: € 3.777,– Sollzinssatz (gebunden) p.a.: 0,20% Effektiver Jahreszins: 0,20% Vertragslaufzeit: 36 Monate Jährliche Fahrleistung: 10.000 km 36 monatliche Leasingraten à € 149,– Gesamtbetrag: € 9.141–

Art.-Nr. 94190057

ab einem Preis von 19.99 m2 erhalten Sie je gekauftem m2: 1 m2 Designbelagunterlage Silent Comfort und 1 lfm Fußleiste 60 mm.

Unternehmensgruppe Autohaus Jacob Fleischhauer GmbH & Co. KG

55545 Bad Kreuznach

HS42_18

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr

Bosenheimer Str. 45a-77, 55543 Bad Kreuznach, Telefon (06 71) 88 00-70 1 wolfgang.zimmermann@fleischhauer.com, www.fleischhauer-bad-kreuznach.audi

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

29_HAM_HS42_18_135x262,5.indd 1

Wir sind Partner

05.10.18 14:18

Ihr Pr os pek t in unse rer Zeitu ng? Nich ts leich ter als das!

www.soonahe.de

www.kreuznacherrundschau.de

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach

Nachfolge von Dietmar Canis

Termine Bad Kreuznach

Christoph Nath ist neuer Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke

Jakob-Kiefer-Halle

rige ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist bereits Ende September mit seiner Familie nach Bad Kreuznach gezogen. Der erste Eindruck nach zwei Wochen in Bad Kreuznach ist durchweg positiv: „Die Familie fühlt sich wohl hier, das macht es mir leicht, mich voll und ganz auf meine neue Tätigkeit zu konzentrieren.“

Über den faszinierenden wichtigen Lebensraum „Ackerrand“ berichtet Roland Günter mit sensationellen Bildern und spannenden Geschichten wie z.B. der Mohnwiese.  Foto: Roland Günter

„Akteure am Ackerrand“

Multivisions-Show „Ich will zeigen, wie Biodiversität funktioniert und wie faszinierend sie ist“, das ist das Anliegen des bekannten Naturfotografen Roland Günter, der mit seiner Mulitivions-Dia-Show am Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr), zu Gast im Haus des Gastes, Rudi Müller-Saal, Kurhausstraße 22-24, ist. Bedeutung für die Artenvielfalt – schon alleine wegen seines hohen Flächenanteils in der Landschaft. Karten zu 5 € an der Abendkasse.

Für Groß und Klein

Kleiderflohmarkt Die Stadtteilkoordination der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz veranstaltet in Kooperation mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft am Samstag, 20. Oktober, 14 bis 17 Uhr, einen Flohmarkt in der OberbürgermeisterBuß-Straße 6. Schnäppchen für alle Generationen können beim Kleiderflohmarkt für Groß und Klein erworben werden. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

129. Jahresfest

Diakonie Beim 129. Jahresfest der Stiftung kreuznacher diakonie am Samstag, 20. Oktober, können Interessierte Infos über die Diakonenausbildung erfahren. Das Jahresfest beginnt um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der Diakonie-Kirche. Der anschließende Empfang mit einem Überblick über die unterschiedlichen Arbeitsfelder der Diakoninnen und Diakone findet ab 15 Uhr im Luthersaal statt.

Über Rotenfels

Wanderung Der Wanderclub Nahetal 1919 e.V. unternimmt am Sonntag, 21. Oktober, eine Wanderung über den Rotenfels. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Bahnhof Bad Kreuznach. Die Wegstrecke beträgt zirka 10 km mit leichten Steigungen. Führung: Katharina Sanftenberg. Eine Einkehr im Weingut Gernot und Uwe Bäder ist eingeplant.

KW 42 | 18. Oktober 2018

Auf dem Foto von links nach rechts: Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Christoph Nath und Dietmar Canis.  Foto: Stadtwerke Bad Kreuznach Bad Kreuznach (red). Seit 1. Oktober ist Christoph Nath Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke. Er tritt damit die Nachfolge von Dietmar Canis an, der Ende des Jahres in den Ruhestand wechselt. „An erster Stelle steht für mich die Schärfung der strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens zusammen mit den Beschäftigten“, so Christoph Nath. „Neben dem Kerngeschäft Netze und Energievertrieb sind die Digitalisierung, Mobilität und unsere Freizeiteinrichtungen wichtige Themen

für mich.“ Aufsichtsratsvorsitzende der Kreuznacher Stadtwerke, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Bürgermeister Heinrich, der Aufsichtsratsvorsitzende der Kreuznacher Beteiligungsgesellschaft, und ich sind zuversichtlich, dass Herr Nath, in guter Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die erfolgreiche Arbeit des Konzerns in einem immer schwieriger werdenden Marktumfeld fortführen wird.“ Der 47-jäh-

In der Übergangsphase mit zwei Geschäftsführern geht es vor allem darum, die Firma, die Kunden und natürlich auch die Stadtpolitik als kommunales Unternehmen kennenzulernen. Ab 1. Januar 2019 ist Nath dann alleinverantwortlich für die Kreuznacher Stadtwerke sowie für die Gesellschaft für Beteiligungen und Parken in Bad Kreuznach mbH. Bevor Christoph Nath nach Bad Kreuznach kam, hat er zuletzt bei den Stadtwerken Gütersloh gearbeitet und ist ein erfahrener Experte der Energiebranche. Er ist Diplom-Ingenieur mit den Schwerpunkten Verfahrens- und Umwelttechnik sowie Wirtschaftsingenieur. Neben diesen Abschlüssen verfügt er über einen Master of Engineering and Economics.

Wichtige Überprüfung der internen Abläufe Feuerwehr übte im Lotte-Lemke-Haus Bad Kreuznach (red). Im Alten- und Pflegeheim Lotte Lemke in der Saline Theodorshalle 22 wurde am Donnerstag, 11. Oktober 2018, gegen 19.15 Uhr eine Objektübung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach durchgeführt. In einem Aufenthaltsraum im 1. Obergeschoss des Alten- und Pflegeheims brach ein Feuer aus. Rauch (mit einer Nebelmaschine erzeugt) quoll aus den gekippten Fenstern. Eine Person (Dummy) in einem Rollstuhl wurde in dem Raum von den flüchtenden Heimbewohnern zurückgelassen. Die Tür des Raumes war geschlossen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde der Einsatzleiter Jeffrey Mitchell bereits von der Heimleiterin am Eingang empfangen und in die Einsatzlage eingewiesen. Die Pflegekräfte evakuierten bereits die 39 in dem betroffenen Brandabschnitt befindlichen Heimbewohner. Ein Trupp unter Atemschutz ging durch den Hauptein-

gang unter Mitnahme eines CStrahlrohres zur Eigensicherung und späteren Brandbekämpfung und zur Menschenrettung in den Aufenthaltsraum vor. Vor Betreten des Raumes wurde ein Rauchvorhang an der Tür gesetzt, damit der Brandrauch nicht in den zur Flucht dienenden Flurbereich gelangen konnte. Die anderen Kräfte unterstützen die Pflegekräfte bei der geordneten Evakuierung der Heimbewohner über den Treppenraum in den im Erdgeschoss befindlichen Speisesaal. Weitere Atemschutztrupps rüsteten sich aus. Die vermisste Person wurde schnell im völlig verrauchten Aufenthaltsraum gefunden und in Sicherheit gebracht. Danach trugen die Wehrleute einen Löschangriff vor. Die ganze Übung lief trocken ab, das bedeutet ohne wirklich Wasser auf die Schläuche zu geben. Mit einem Belüftungsgerät wurde der Aufenthaltsraum entraucht. Die Übungs-

ziele Menschenrettung und Brandbekämpfung im Innenangriff sowie Räumung des betroffenen Brandabschnitts wurden erfolgreich abgearbeitet. Die Übungsleiter Alexander Zeller und Stephan Haar sowie die Heimleiterin Nicole Eberhard waren mit dem Ablauf der Übung zufrieden. Insbesondere die Räumungsübung war für das Pflegepersonal eine wichtige Überprüfung der internen Abläufe, um in einem Realfall gut gerüstet zu sein. Während der Übung erlitt eine Heimbewohnerin einen realen Schwächeanfall und brach zusammen. Sofort wurde die Übung abgebrochen und die Bewohnerin von medizinisch ausgebildeten Feuerwehrkameraden erstversorgt. Als der alarmierte Rettungsdienst eintraf und die Versorgung unterstützte, ging es der Dame glücklicherweise wieder viel besser, sodass sie in dem Heim wohlauf verbleiben konnte.

Kurzmeldung Herbstmeister

Ringer der WKG Unteren Nahe Bad Kreuznach (red). Am letzten Samstag konnte das junge Team der WKG Untere Nahe mit einem 22:12-Sieg gegen die II. Mannschaft vom Bundesliga Club SV Alemannia Nackenheim die Herbstmeisterschaft in der Ringer-Rheinland-Pfalz Liga perfekt machen.

Fedi-Cup Am Samstag, 20., und Sonntag, 21. Oktober, richtet die Hockeyabteilung im VfL 1848 Bad Kreuznach den 20. „Fedi Cup“ in der JakobKiefer-Halle, Heidenmauer 12, aus. 7 Damen- und 7 Herren-Mannschaften aus 8 Vereinen sind gemeldet, um sich auf die „IndoorRunde“ vorzubereiten. Die VfLOrganisatoren bieten diesmal 42 Turnierspiele an (21-mal Damenbegegnungen und 21-mal Herrenspiele). Am Sonntag gegen zirka 14.15 Uhr wird der Sieger ermittelt.

Römerhalle

Führung Am Museum Römerhalle, Hüffelsheimer Straße 11, startet am Sonntag, 21. Oktober, 11 Uhr, eine Tunikaführung mit Petra Kiefer – Empfang bei Silona. Silona, die Hausherrin der römischen Villa führt durch die Römerhalle. Teilnehmerbeitrag: 7 €, ermäßigt 5 €, inkl. Museumseintritt. Führung der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH in Kooperation mit dem Museum Römerhalle.

Mit russischem Akzent

Gottesdienst Am Sonntag, 21. Oktober, 11 bis 12 Uhr, feiert die Evangelische Markus-Kirchengemeinde in der Markuskirche, Matthias-GrünewaldStraße 20, wieder einen Gottesdienst „mit russischem Akzent“ – mit Lesungen, Liedern und Gebeten in russischer Sprache. „Unsere Familie“ ist das Thema. Russischsprachige Gemeindeglieder werden im Gottesdienst mitwirken. Außerdem wird es viel Musik geben: Der bekannte Musiker Viktor Pribylov (Mainz) spielt das Bajan und ein Chor (Leitung Sabine Lagoda) wird ebenfalls mitwirken. Prediger: Pfarrer Dr. Claus Clausen.

Kränkungen

Vortrag Jeder von uns erlebt im Laufe seines Lebens Kränkungen – sie lassen sich nicht vermeiden. Deshalb sind die Fragen wichtig: Wie gehe ich mit diesen Kränkungen um? Wo liegen die Ursachen für meine Kränkbarkeit? Was kann ich selbst tun, um weniger gekränkt zu werden? Wann ist professionelle Hilfe nötig? Der Vortrag „Wege aus alten und neuen Kränkungen“ findet am Montag, 22. Oktober, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, statt. Eintritt: 3,50 €. Referentin ist die Psychotherapeutin Anni Braun.


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 9

Benefiz-Ball Samstag, 10. November 2018, 19 Uhr

Rheintal-Kongress-Zentrum Bingen (Einlass ab 18 Uhr) Programm: Rhein-Nahe Big-Band . Ekaterina Lysenko & Joe Klein, Ball-Eröffnung We love 2 Dance: Wiener-Walzer Lisa Hattemer, Kunstradfahren Sammy, Poetry-Slam Lea Merscher, Pole-Dancing Große Tombola . Schirmherr: Oberbürgermeister Thomas Feser . Moderation: Nicole Kierdorf & Hartmut Merkelbach Eintritt: 20 bzw. 25 Euro (inkl. 7% Ust.) Kartenvorverkauf unter: www.caritas-benefizball.de Buchhandlung Schweikhard und Tourist-Info, Bingen

CITROËN C3 AIRCROSS COMPACT SUV Spurassistent Bordcomputer Coffee Break Alarm Berganfahrassistent Verkehrszeichenerkennung

AB

99,– €

/MTL.1

citroen.de „Knallhart“ Filmvorführung des Kikubi in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Rhein-Nahe "Mit feinem Gespür für die Schwingungen im Kiezmilieu beschreibt der Regisseur die Spirale der alltäglichen Gewalt an Schulen" (stern) „Knallhart“ erzählt die Geschichte des 15jährigen Michael, den es vom feinen Berliner Stadtteil Zehlendorf in die soziale Wirklichkeit des von Arbeitslosigkeit geprägten Bezirks Neukölln verschlägt. Vorerst hat er mit einer Gang zu kämpfen, doch es dauert nicht lange und Michael startet seine Karriere im Drogengeschäft. Nach der gleichnamigen Romanvorlage von Gregor Tessnow, der auch am Drehbuch beteiligt war, überzeugt Buck vor allem durch den genauen Blick auf ein Milieu, in dem sich Gewalt als Lebensprinzip durchgesetzt hat. In Kooperation mit dem Lions Club Rhein-Nahe / Mit Vortrag von Stefan Werner und Diskussion zum Thema "Gewaltprävention bei Jugendlichen" Mit den gesammelten Spenden unterstützen wir das Trainingsprogramm AUFWIND, das sich Kindern und Jugendlichen, die Opfer von Mobbing und Ausgrenzung wurden, widmet. D / 2006 / 95 min / FSK 12 / Regie: Detlev Buck / mit David Kross, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Erhan Emre Mi 07.11.2018 / 19:30 h Themenabend "Gewaltprävention bei Jugendlichen" - mit dem Lions Club Vor dem Film lädt der Lions Club Rhein-Nahe Sie zu einem kleinen Empfang ein. Im Anschluss an den Film wird Herr Stefan Werner (Diplom-Sozialpädagoge und Experte zum Thema) über seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die über längere Zeit ausgegrenzt bzw. gemobbt wurden, berichten. Er wird sein Programm AUFWIND vorstellen, das als Sonderform des Sozialen Trainings speziell als Gruppentraining für die Arbeit mit Opfern aus dem Bereich Schule entwickelt worden ist. Wir möchten mit den Einnahmen und Spenden dieses Abends die Projekte von Herrn Werner finanziell unterstützen.

WWW.HANDWERK.DE WWW.HANDWERK.DE

Die Zukunft Zukunft ist ist Die unsere Baustelle. Baustelle. unsere

Diverse Fahrzeuge ab Lager sofort verfügbar.

„Knallhart“

Filmvorführung des Kikubi in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Rhein-Nahe CITROËN C3 AIRCROSS PURETECH 82 LIVE "Mit feinem Gespür für die Schwingungen im Kiezmilieu der Regisseur die Spirale der Barpreis Anzahlung Effektiver Jahreszins Sollzinssatz fest beschreibt Nettodarlehensbetrag Gewalt 14.490,– € alltäglichen 3.176,40 € 1,99 % an Schulen" (stern) 1,97 % 11.313,60 € „Knallhart“Mtl. erzählt 15jährigen Michael, den esGesamtbetrag vom feinen Berliner Ratedie Geschichte des Schlussrate der StadtteilFahrleistung p.a. Zehlendorf47 in xdie soziale des von Arbeitslosigkeit geprägten Bezirks Neukölln€ 10.000 km 99,– € Wirklichkeit7.400,36 € Teilzahlung 12.053,36 verschlägt. Vorerst hat er mit einer Gang zu kämpfen, doch es dauert nicht lange und Michael startet seine Karriere im Drogengeschäft. Nach der gleichnamigen Romanvorlage von Gregor 1Ein Finanzierungsangebot der PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg, Tessnow, der auch am Drehbuch beteiligt war, überzeugt Buck vor allem durch den genauen Privatkundenangebot gültig bis zum 30.11.2018. Widerrufsrecht gemäß § 495 BGB. Abb. zeigt evtl. Blick auf ein Milieu, in dem sich Gewalt als Lebensprinzip durchgesetzt hat.

Laufzeit 48 Monate

Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.

In Kooperation mit dem Lions Club Rhein-Nahe / Mit Vortrag von Stefan Werner und

Kraftstoffverbrauch 5,9 l/100 außerorts 4,6 l/100 km, kombiniert 5,1 Diskussion zuminnerorts Thema "Gewaltprävention beikm, Jugendlichen" l/100 km, CO 2-Emissionen kombiniert 116 g/km. Nach vorgeschriebenem Mit den gesammelten Spenden unterstützen wir das Trainingsprogramm AUFWIND, das sich Messverfahren gegenwärtig geltenden Fassung. B Kindernin undder Jugendlichen, die Opfer von Mobbing und AusgrenzungEffizienzklasse: wurden, widmet. D / 2006 / 95 min / FSK 12 / Regie: Detlev Buck / mit David Kross, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Erhan Emre Mi 07.11.2018 / 19:30 h Themenabend "Gewaltprävention bei Jugendlichen" - mit dem Lions Club

Auto-Rau GmbH (H) • Nahestraße 83 • 55593 Rüdesheim • Telefon 0671 / 2442 • Fax 0671 / 33290 • auto-rau@t-online.de • www.autorau.de

dem Film lädt Lions Club Rhein-Nahe Sie zu einem kleinen Empfang ein. Im Anschluss (H)=Vertragshändler, Vor (A)=Vertragswerkstatt mitder Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle

an den Film wird Herr Stefan Werner (Diplom-Sozialpädagoge und Experte zum Thema) über seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die über längere Zeit ausgegrenzt bzw. gemobbt wurden, berichten. Er wird sein Programm AUFWIND vorstellen, das als Sonderform des Sozialen Trainings speziell als Gruppentraining für die Arbeit mit Opfern aus dem Bereich Schule entwickelt worden ist.

Ih r Pr os pe kt

Wir möchten mit den Einnahmen und Spenden dieses Abends die Projekte von Herrn Werner finanziell unterstützen.

in unse rer Zeit ung ? Nich ts leic hter als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. 

88 Prozent

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden. 

Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Quelle: BVDA


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Termine Bad Kreuznach

Aktion Lucia

Termine Bad Kreuznach

Kolmar-Ausstellung

Den Weg leuchten für Frauen mit Brustkrebs

Entspannungskurs

Synagoge

VHS

Die Gesellschaft für ChristlichJüdische Zusammenarbeit Bad Kreuznach e.V. lädt zur Ausstellungseröffnung zum Gedenken an Gertrud Kolmar am Sonntag, 21. Oktober, 15 Uhr, in die Synagoge, Alzeyer Straße 63, ein. Die Einführung, die vom AkkordeonEnsemble der Kreismusikschule Rhein-Hunsrück unter der Leitung von Dimitri Chup musikalisch umrahmt wird, übernimmt die Künstlerin Ingrid DubickiBauer. Sie nahm ein Porträt Gertrud Kolmars aus dem Jahr 1918 zum Anlass, Holzschnitte, Collagen und Zeichnungen anzufertigen, die die Facetten der Lyrikerin auf vielfältige Weise interpretieren. Die Ausstellung ist bis Montag, 12. November, auf der Empore der Synagoge während der Bürozeiten, Mo.-Mi., 9 bis 12.30 Uhr, zu sehen.

Für den Kurs der Volkshochschule (VHS) „G268 Dranbleiben – Entspannung von Kiefer-, Schulter- und Nackenmuskulatur“ mit Heike Welz, Entspannungstrainerin, am Montag, 22. und 29. Oktober, jeweils 18.45 bis 21 Uhr, in der Integrierten Gesamtschule Sophie Sondhelm, EG, Raum 102a, sind noch Plätze frei. Kursgebühr: 25 €. Dieser Kurs ist eine Auffrischung für Teilnehmer aus bereits stattgefundenen Seminaren. Aber auch Interessierte ohne Vorkenntnisse sind willkommen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, eine Matte, Decke und Kissen. Es kann auch im Sitzen geübt werden. Infos: VHS-Geschäftsstelle, Tel. 0671-800723 und 0671-80074.

Hormone

Kurs Für den Kurs der Volkshochschule (VHS) „G 166 Hormone: Wechseljahre, Schilddrüse und Co. und deren Behandlung mit bioidentischen Hormonen“ mit Hans Peter Reinhardt, Heilpraktiker, Schmerztherapeut für Osteopressur, am Montag, 22. Oktober, 19 bis 20.30 Uhr, in der Integrierten Gesamtschule Sophie Sondhelm, 1. OG, Raum 303a, sind noch Plätze frei. Kursgebühr: 17 €. Infos: VHS-Geschäftsstelle, Tel. 0671-800723 und 067180074.

Lucia: Mitglieder der Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) kamen zusammen, um an Verstorbene der Diagnose Foto: privat „Brustkrebs“ zu gedenken. Bad Kreuznach (red). Mehr als 150 Frauen hören täglich die Diagnose „Brustkrebs“ und etwa 48 Frauen sterben immer noch täglich an dieser Krankheit. Um ihrer Verstorbenen zu gedenken, entzündeten am Dienstag, 9. Oktober, die Mitglieder der Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH), Gruppe Bad Kreuznach, in der Kapelle St. Marienwörth 48 Kerzen. Mit dieser Zeremonie, die nach der Lichtträgerin Lucia benannt ist, eröffnet Deutschlands größte und älteste Krebs-Selbsthilfeorganisation in vielen deutschen Städten den Aktionsmonat

gegen Brustkrebs, der weltweit im Oktober begangen wird. Die Kerzen dienen neben dem Gedenken auch dazu, auf die Chancen der Krebsfrüherkennung und die Möglichkeiten der Unterstützung der Betroffenen durch die Selbsthilfeangebote der FSH hinzuweisen. Die medizinische Versorgung von Frauen mit Brustkrebs ist in Deutschland sehr gut, doch mit ihren Sorgen und Kümmernissen bleiben die Erkrankten meist oft noch allein, wissen viele der Mitglieder der Gruppe Bad Kreuznach. Betroffene Frauen und Männer aus

OB sieht positiven städtebaulichen Trend Neustadt-Entwicklung auf Expo Real in München präsentiert

Kinder stark machen

Elternabend Medien berichten immer wieder über massive sexuelle Gewaltverbrechen an Kindern. Eltern fühlen sich verunsichert und besorgt, zumal viele sexuelle Übergriffe im nahen sozialen Umfeld geschehen. Der Elternabend am Montag, 22. Oktober, 19 Uhr, in der Erziehungs- und Familienberatungsstelle, Hofgartenstraße 68, möchte Eltern zu diesem Thema informieren und dazu beitragen, Ängste abzubauen und Sicherheit im Handeln zu vermitteln. Referentin: Andrea Maas (Dipl. Sozialarbeiterin). Anmeldung: Tel. 0671-834002-0 oder erziehungsberatungsstelle.kh@ web.de.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Bad Kreuznach sind eingeladen, zu einem der nächsten Treffen zu kommen. Die Gruppe Bad Kreuznach trifft sich immer am ersten Dienstag im Monat um 15 Uhr im Schulungsgebäude St. Marienwörth, Mühlenstraße 83, 1. Stock, neben der DRK-Leitstelle. Für Berufstätige wird jeden dritten Donnerstag im Monat ein Abendtreff angeboten. Die Treffen können völlig unverbindlich besucht werden und sind kostenfrei. Ansprechpartnerinnen sind Silke Heise, Tel. 067197089416, und Ully Polit, Tel. 0163-2814507.

Das Haus in der Alten Poststraße 8 hat der Wiesbadener Projektentwickler und Architekt Roberto Rossi bereits saniert. Als nächstes steht das Gebäude in der Poststraße 11 an.  Foto: Stadt KH Bad Kreuznach/München (red). Europas größte Immobilienmesse, die Exporeal in München, ist ein gutes Pflaster für die Stadt Bad Kreuznach, die dieses Mal mit den innerstädtischen Qualitäten der Altstadt und Kurstadt um Investoren warb. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bauamtsleiter Klaus Christ hatten zwei tatkräftige „Botschafter“ mit in die bayrische Landeshauptstadt mitgenommen. Melanie Keller, Bauleiterin von „Stein Koordination“, die das frühere Postge-

bäude unweit des Europaplatzes in ein Wohnprojekt umwandeln will, und den Wiesbadener Architekten und Projektentwickler Roberto Rossi, der in der historischen Neustadt das Haus in der Alten Poststraße 8 (rückwärtig zu „Alt Berlin“) sehr ansprechend saniert hat und mit dem Haus in der Poststraße 11 das nächste Projekt angeht. Rossi ist der festen Überzeugung, dass auch weitere Investoren von der Neustadt begeistert sein werden und sich das Gebiet „weiter stark entwickelt“. Die-

sen Elan und den Optimismus verspürt die Oberbürgermeisterin als Rückenwind, den die historische Neustadt gut gebrauchen kann. Nach vielen guten Gesprächen auf der Messe ist sie zuversichtlich, dass sich der positive städtebauliche Trend in der Neustadt weiter fortsetzt. Bereits zum fünften Mal präsentierte sich Bad Kreuznach bei der Expo Real am Stand des Landes Rheinland-Pfalz mit dem Selbstbewusstsein, dass die Stadt als Wohn- und Gewerbestandort auch überregional attraktiv ist. Gemeinsam mit der Investitionsund Strukturbank in Mainz (ISB) gab es eine Gesprächsrunde, die der ZDF-Journalist Norbert Lehmann moderierte. Der Leiter des Stadtbauamtes Klaus Christ hatte einen mit Fotos veranschaulichten Kurzvortrag über die Neustadt erarbeitet. Rund 200 Sanierungsobjekte, für die es attraktive Förderprogramme und steuerliche Anreize gibt, umfasst das Gebiet. „Es ist eine Gratwanderung zwischen Erhalt der historischen Baustruktur und notwendigem Abriss“, sieht Christ eine Mühe, die sich aber lohnt. „Denn die historische Neustadt hat Plätze, Straßen und Häuser mit Charme.“

Demenz

Vortrag Die katholische Erwachsenenbildung bietet am Dienstag, 23. Oktober, 19 bis 20.30 Uhr, einen kos tenfreien Vortrag zum Thema„Diagnose Demenz“ im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. Referentin ist Waltraud Oberthier. Anmeldung: Tel. 0671-27989, info@keb-rhein-hunsrueck-nahe. de.

TSC Crucenia

Yogakurse Dienstags, ab 23., und mittwochs, ab 24. Oktober, jeweils von 17.15 bis 18.55 Uhr bietet der Tanzsportclub Crucenia (TSC) Yogakurse mit Körper-, Atem-, Entspannungs- und Meditationsübungen in den Räumlichkeiten des TSC Crucenia, Planiger Straße 56a (Gelände Dr. Jacob) an. Kursleitung: Diplom-Psychologin und Yogalehrerin Helga Lang. Anmeldung: kontakt@helga-lang. eu, Tel. 06708-660338.

Rückbildungskurs

Elternschule Um die Stärkung von Beckenboden, Rücken, Bauch, Beine und Po geht es bei einem Rückbildungskurs, der am Mittwoch, 24. Oktober, 18 Uhr, beginnt. Der Kurs richtet sich an Mütter ab der 8. bzw. 10. Woche (bei Kaiserschnitt) nach der Geburt. Er findet an sieben Abenden in den Räumen der Elternschule, Personalwohnheim, Rheingrafenstraße 21, statt. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen. Leitung: Hebamme Charlotte Weiss. Anmeldung: cweiss011@icloud. com, Tel. 0178-2303029.


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 11

Das CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM stellt sich vor: Traditionelle Kur und moderne Physiotherapie Egal ob Sie zu einer Kur oder Heilbehandlung, einen vorbeugenden Gesundheitsurlaub oder präventiv etwas für sich tun möchten, das Crucenia Gesundheitszentrum Bad Kreuznach ist ihr richtiger Partner! Seit 1998 werden hier nicht nur die ärztlichen Kurmittel (Heilerde, Sole und Radon) abgegeben, sondern vermehrt auch Gesundheits- und Wellnessanwendungen. Auf einer Fläche von 1.440 Quadratmetern in einem absolut einmaligen Ambiente sorgen hier 12 Therapeuten für das Wohlergehen der Kunden.

Die Angebote des Crucenia-Gesundheitszentrums sind vielfältig und individuell gestaltbar. Die klassischen Bad Kreuznacher Heilmittel (Sole, Heilschlamm, Radon) und alle Leistungen der physikalischen Therapie in Heilbädern erfüllen die Qualitätsstandards des Deutschen Heilbäderverbandes. Heilerdepackungen in der Haslauer Wanne, Heilerdekneten sowie Wannenbäder mit Sole sind fester Bestandteil des Angebotes. Auch für diverse Formen der Schmerzbehandlung mit Elektrotherapie ist das Gesundheitszentrum ausgestattet.

Die erfahrenen Physiotherapeutinnen verfügen über weitergehende Techniken der Krankengymnastik, es kann zusätzlich Manuelle Therapie, PNF, Skoliosetherapie, Atemgymnastik,

Cranio-Sacral-Therapie, Kiefergelenkstherapie, u.v.m. angeboten werden. Ein besonderer Vorteil ist die Verbindung des Gesundheitszentrums zu den crucenia thermen über einen Bademantelgang. Durch die Therapie im Heilwasser wird Beweglichkeit verbessert. Das Thermalwasser ist ideal für schonende Gymnastik. Die Übungen finden im Therapiebecken der crucenia thermen statt. Die Wassertemperatur liegt bei 33 Grad C. Hierbei erwärmt sich das Körpergewebe, die Spannkraft des Bindegewebes in Gelenknähe nimmt zu, die Durchblutung verbessert sich und die Muskulatur entspannt. Wohltuende Entspannung durch Teil-/Ganzkörpermassagen, Bindegewebsmassagen, Lymphdrainagen, Dorn-/BreussTherapie, Fußreflexmassage sind ebenfalls Bestandteil vom Gesundheits- und Wohlfühlkonzept des Crucenia-Gesundheitszentrums. Informationen zu allen Anwendungen erhalten Sie unter www.crucenia-gesundheitszentrum.de bzw. per Telefon: 0671/83600150

Wellnessbad mit Zusatz Ihrer Wahl 15,00 € (buchbar bis 31.10.2018) Telefon: 0671 – 83600150 www.crucenia-gesundheitszentrum.de

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de

Antenne Bad Kreuznach prasentiert


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Schluckbeschwerden

Gesundheitsforum Die Referenten Dr. Sebastian Dippold und Ulrike Hemberger erläutern am Mittwoch, 24. Oktober, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, im Rahmen des Kreuznacher Gesundheitsforums zum Thema „Schluckbeschwerden – ist das gefährlich?“ die Physiologie des Schluckvorgangs und die Möglichkeiten der Diagnostik sowie der Therapie. Der Eintritt ist frei.

Mitgliederversammlung

SPD Am Mittwoch, 24. Oktober, 19 Uhr, findet die SPD-Mitgliederversammlung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6, statt. Es werden Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 nominiert, es folgt ein Bericht aus dem Stadtrat und der Ratsfraktion sowie ein Bericht der Arbeitsgruppe „Planung Workshop für Miglieder“ und eine Diskussion über aktuelle, von den Mitgliedern gewählte Themen.

Geburtsvorbereitung

Überzeugendes Verkehrskonzept für B 48 im Salinental Kaster-Meuer gratuliert Dennis Welter zum 1. Platz beim Förderpreis Bad Kreuznach/Trier (red). Mit seinem Verkehrskonzept für die Bundesstraße im Salinental ist Dennis Welter (Hochschule Trier) mit dem diesjährigen Förderpreis der Vereinigung der Straßenbauund Verkehrsingenieure (VSVI) Rheinland-Pfalz und Saarland ausgezeichnet worden. Der Student überzeugte die Jury mit seiner Masterarbeit und wurde dafür mit dem ersten Platz (500 Euro Preisgeld) belohnt. „Ich gratuliere Dennis Welter ganz herzlich und wünsche ihm viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft“, freute sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer für den Preisträger. Im Rahmen seiner Master-Arbeit erarbeitete Welter ein Mobilitäts-

konzept zur verkehrlichen Umgestaltung der stark belasteten B48 im Salinental, das alle Nutzungsansprüche im städtischen Verkehrsraum berücksichtigt. Betreut wurde die herausragende Arbeit durch Professor Dr.-Ing. Roland Trapp von der Hochschule Trier, Fachrichtung Bauingenieurwesen. Welter hatte die Aufgabe, für die von der Stadt Bad Kreuznach beabsichtigte Umgestaltung der B48 eine Schwachstellenanalyse durchzuführen, verschiedene Varianten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und -qualität zu erarbeiten, zu vergleichen und für die Vorzugsvariante ein Konzept zu erstellen. Neben dem motorisierten Individualverkehr

Anmeldung: Tel. 0671-605-2700, E- Mail familienhebammen-kh@ kreuznacherdiakonie.de.

SPD-Geschäftsstelle

Beratung In der Geschäftsstelle des SPDStadtverbandes, Mannheimer Straße 238, ist Bärbel Grüßner dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr Ansprechpartnerin, jeden ersten Dienstag des Monats von 17 bis 18 Uhr treffen Interessierte Gernot Bach an. Sein Thema ist u.a. die Beratungshilfe, mit der Menschen trotz geringem Einkommen gleichwohl anwaltliche Beratung – und wenn es sein muss – Vertretung in einem Verfahren erlangen können.

legte er dabei ein Augenmerk auf die Belange von Fußgängern und Radfahrern, auf die Barrierefreiheit und den ÖPNV. Unter anderem schlägt er folgende Verbesserungsmaßnahmen vor: Ausbau der Geh- und Radwege, barrierefreie Parkmöglichkeiten, Ausbau Querungsanlagen, Einrichtung eines Parkleitsystems, Umgestaltung vorhandener Bushaltestellen, geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen (Mittelinseln, Kreisverkehrsplätze). Die Jury bestand aus Vertretern des Vorstandes und Mitgliedern der VSVI in einem Mix aus Wirtschaft und Verwaltung sowie dem Arbeitskreis Junge Mitglieder.

5-km-Lauf: Nelson Rück siegt mit zwei Hundertstel 12. Marienwörther Benefizlauf „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“

Kompakt Die Elternschule des DiakonieKrankenhauses, Personalwohnheim, Rheingrafenstraße 21, lädt am Donnerstag, 25. Oktober, 17.30 Uhr, werdende Mütter zu einem vierstündigen Kompaktkurs ein. Darin lernen Schwangere, den Umgang mit Wehen und den Geburtsbeginn richtig einzuschätzen. Es werden verschiedene Haltungen und Atemmuster eingeübt. Die Teilnehmerinnen erfahren, wie eine normale Geburt abläuft und was zu tun ist, wenn es anders kommt als gewünscht. Kursleitung: Familienhebamme Andrea Hieronimus. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen.

KW 42 | 18. Oktober 2018

Medaillenübergabe an die beiden Ersten der 5-km-Distanz von Bruder Bonifatius Faulhaber, stellvertretender Vorsitzender des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth, rechts Nelson Rück (IGS Sophie Sondhelm ) und in die Mitte genommen Abdullahi Bare Kuulow (Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach).  Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz Bad Kreuznach (red). Der diesjährige Benefizlauf war eine gelungene Veranstaltung für die Läufer und Ausrichter. In Kooperation mit dem DJK Adler 1920 e.V. hatte der Freundschafts- und Förderverein des Krankenhauses St. Marienwörth zum familiären Sportereignis am zweiten Sonntag im Oktober eingeladen. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Vorstandsmitglied im Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth, gab die Startschüsse und mit Konzentration und Eifer begaben sich

die Teilnehmer auf die Strecken. Über die 10-km-Distanz siegte Gabi Groß von den Feuerläufern Bad Kreuznach in Zeit über 48:20 Minuten, dicht gefolgt von Jennifer Stelzel vom JuTV Hüffelsheim in 48:36 Minuten und Pamela Alsentzer von den Kreuznacher Stadtwerken in 49:45 Minuten. Der vereinslose Fabian Fiedler führte die Männergruppe mit der Zeit von 35:05 Minuten an, gefolgt von Bernd Hipp (RC Michelin, 36:37 Minuten) und Benjamin Oertel (LDR Bad Kreuznach, 36:51 Minuten).

Die 5-km-Distanz entschied Iris Walter vom TV Meisenheim 1848 für sich in 23:25 Minuten, 2. im Zieleinlauf war Sharon HeathSchug, LF Naheland Bad Kreuznach, in einer Zeit von 24:09 Minuten und 3. war Anna Berwanger, ebenfalls LF Naheland Bad Kreuznach, in 24:23 Minuten. Sehr spannend ging der Zieleinlauf bei der 5-km-Distanz der Männer aus: Nelson Rück von der IGS Sophie Sondhelm entschied sehr knapp mit 0,02 Sekunden vor Abdullahi Bare Kuulow von den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach mit einer Zeit von 19:12 Minuten den Wettkampf für sich, 3. war Julian Herrgen vom TV Odernheim in 20:01 Minuten. Insgesamt nahmen 20 Kinder auf der 800-m-Strecke rund um das Haus St. Josef teil und 15 auf der 400-m-Strecke. Der Erlös des Benefizlaufes wird in diesem Jahr zur weiteren Ausgestaltung der Räumlichkeiten und Therapiemöglichkeiten in der Tagespflege und sozialen Betreuung im St. Antoniushaus verwendet werden. Das Haus ist eine Altenhilfeeinrichtung der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Bad Münster am SteinEbernburg in der Rheingrafenstraße 19.

Alle Laufergebnisse unter www.br-timing.de

Termine Bad Kreuznach Selbstverkäuferbasar

Matthäuskirche Der Förderverein Evangelisches Kinderhaus Matthäus e.V. veranstaltet seinen Matthäusbasar – Selbstverkäuferbasar für Kinderbekleidung, Umstandsmode und Spielsachen – am Samstag, 27. Oktober, 15 bis 17 Uhr, im Gemeindehaus der Matthäuskirche, Steinweg 16. Einlass für Schwangere um 14.30 Uhr. Die Tischmiete beträgt 10 € bzw. 8 € zuzüglich Kuchenspende. Reservierungen erbeten unter: astrid.emde21@gmail.com. Anmeldeschluss für die Tischreservierungen ist der 24. Oktober. Es gibt eine kostenlose Kinderbetreuung während des Einkaufs.

Pflegekurs

Basis Die Diakonie-Sozialstation der Stiftung kreuznacher diakonie bietet in Kooperation mit der BARMER und dem Pflegestützpunkt Bad Kreuznach einen kostenfreien Basispflegekurs am Freitag, 26. Oktober, 17 bis 20.30 Uhr, und am Samstag, 27. Oktober, 9 bis 18 Uhr, in den Räumen des Elisabeth Jaeger-Hauses, Bösgrunder Weg 21, an. Es werden Grundkenntnisse der Pflege und Handgriffe zur Mobilisierung vermittelt. Ebenso erhalten die Teilnehmer Infos zu Leistungen der Pflegeversicherung und möglicher Entlastungsangebote. Der Kurs bietet Raum für Fragen. Anmeldung: Pflegestützpunkt Bad Kreuznach, Anja Wagner, Tel. 0671-920473-13.

Netzwerk Demenz

Runder Tisch Das Netzwerk Demenz Region Bad Kreuznach e.V lädt zum 19. Runden Tisch am Mittwoch, 7. November, 18 bis 20 Uhr, in das Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, zum Thema „Demenz erkennen, Demenz behandeln, mit Demenz leben“ ein. Referent: Prof. Dr. med. Andreas Fellgiebel, Chefarzt Gerontopsychiatrie, Rheinhessen-Fachklinik Alzey. Die Teilnehmer erwerben gleichzeitig ein Demenz-PartnerZertifikat und eine Anstecknadel. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt: infoenetzwerk-demenz-badkreuznach.de.

Jahnhalle

Rehasport Der VfL 1848 Bad Kreuznach bietet freitags, 15.15 Uhr, eine Rehasport-Stunde nur für Männer nach Krebs und mittwochs, 9.30 Uhr, Rehasport auf Hockern an – beides in der VfL-Jahnhalle. Anmeldung: Tel. 0671-32278, geschaeftsstelle@vfl-1848.de.


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 13


Stadt Bad Kreuznach

14 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Termine Stadtteile

„Sterne des Sports“ in Bronze

Anfängerkurs

Vier Vereine erhalten Auszeichnung der Volksbank

Tai-Chi BME. Am Donnerstag, 8. November, beginnt ein siebenteiliger Tai-Chi-/Qigong-Kurs für Anfänger in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Wer bereits vorher ausprobieren möchte, ob diese Übungen für ihn in Frage kommen, kann am Donnerstag, 18. und 25. Oktober, den Kurs Qigong als Kennenlernkurs besuchen. Alle Übungen dieser zwei Termine können im Sitzen und im Stehen ausgeführt werden. Infos: Tel. 0163-4615878. Kosten: 60 € (7x45 Minuten Unterricht). Die erste Stunde kann zum unverbindlichen Schnuppern genutzt werden (10 €). Die beiden Termine im Oktober kosten 17 € (für 2x45 Minuten).

Hubertusmesse

St. Gordianus Planig. Der Hegering Bad Kreuznach-Langenlonsheim lädt am Sonntag, 21. Oktober, 11 Uhr, zu einer ökumenischen Hubertusmesse in die katholische Kirche St. Gordianus, St.-GordianusStraße 1, ein. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von der Parforcehornbläsergruppe Sprendlingen unter der musikalischen Leitung von Hans-Joachim Becker.

Kindersachenbasar

Nahetalhalle Planig. Der Förderverein Planiger Glückskinder e.V. lädt zum 1. Kindersachenbasar für Selbstverkäufer am Sonntag, 21. Oktober, 14 bis 16 Uhr, in der Nahetalhalle, Rheinpfalzstraße 2, ein. Verkauft werden kann alles rund um das Kind: Kleidung, Spielzeug, Kinderausstattung sowie Schwangerschaftsmode u.v.m. Schwangere dürfen mit einer Begleitperson bereits ab 13.30 Uhr in aller Ruhe stöbern. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und selbstgebackenen Kuchen gesorgt. Aufbau für Verkäufer ist ab 11.30 Uhr möglich. Anmelung: lilli.habig@gmail.com. Tisch mit Kuchenspende für 7 €, ohne Kuchenspende 10 €. Mitgebrachte Kleiderständer müssen vorab angemeldet werden, Standgebühr hierfür 3 €.

Märchenerzählung

Huttental BME. Am Mittwoch, 24. Oktober, findet um 15 und um 16.30 Uhr im Märchenhain im Huttental von Bad Münster am Stein die Märchenerzählung „Der Eisenhans“ mit Peter Dill statt. Der Eintritt ist frei.

Michael Jöckel (1.v.r.), Regionaldirektor der Volksbank, gemeinsam mit dem Sportkreisvorsitzenden Wolfgang Scheib (1.v.l.) und den Vertretern der Foto: Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück Gewinnervereine zur Preisverleihung in der Hauptstelle der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück.  Bad Kreuznach (red). Nun schon 13 Jahre hintereinander bietet die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück regionalen Sportvereinen die Möglichkeit, ihre Vereinsprojekte auf der Wettbewerbsplattform „Sterne des Sports“ vorzustellen. In einem feierlichen Rahmen übergab Regionaldirektor Michael Jöckel drei bronzene Sterne und einen Sonderpreis in der VolksbankHauptstelle in Bad Kreuznach. Über den 1. Platz sowie einen großen Stern des Sports in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro freute sich in diesem Jahr der TSV 1910 Hargesheim e.V., der die Jury mit seinem Projekt „Stickeralbum“ begeistert hatte. Bereits 2017 ging der Verein in die intensiven Vorbereitungen, bevor mit den Fotoshootings begonnen werden konnte. Von jedem Vereinsmitglied – vom Bambini bis hin zur Vereinslegende – gab es dann ein Sammelbild, das man für sein Stickeralbum kaufen konnte. Der Verein schaffte es, im gesamten Ort die Sammelleidenschaft zu wecken und über den Sport hinaus Jung und Alt anzu-

sprechen und zusammenzubringen. Dabei wurde nicht nur die Vereinsidentifikation gestärkt und eine nachhaltige Erinnerungskultur aktiviert – der Erlös wurde zudem an die Familie der kranken Lea aus Bretzenheim gespendet. Platz 2, verbunden mit einem kleinen bronzenen Stern und einem Preisgeld in Höhe von 750 Euro ging an die Kanuabteilung des RKV Bad Kreuznach, die sich mit ihrem Projekt „Inklusion“ beworben hatte. Bereits seit Jahren arbeitet der Verein mit der Lebenshilfe zusammen und ermöglicht so jungen Sportlern mit einer Behinderung die Teilnahme am regelmäßigen Training. Nicht nur das aktive Miteinander auf Augenhöhe und das Lernen voneinander wirkt sich bereichernd auf das Vereinsleben aus. Auch sportlich überzeugte man bei so großen Wettkämpfen wie den Special Olympics Rheinland-Pfalz mit vorderen Plätzen, bei den Deutschen Special Olympics sogar mit dem 1. Platz im Zweierboot. Ein tolles Beispiel, wie Inklusion im Verein gelebt wird.

Platz 3 sowie einen kleinen Stern und 500 Euro Preisgeld erhielt der TV 1867 Bad Sobernheim e.V. für sein Projekt „Einhörner in Bewegung“. Durch die wiederholte Organisation von fünf Thementagen in Zusammenarbeit mit dem örtlichen katholischen Kindergarten machte man hier zum einen engagiert und erfolgreich auf die vielfältigen sportlichen Möglichkeiten im Verein aufmerksam. Gleichzeitig wurden in einem großen Raum vielfältige Bewegungsmöglichkeiten für die 22 Vorschulkinder der Kita geschaffen. Ob Turnen, Leichtathletik oder Ballspiele – an jedem Tag konnte etwas anderes ausprobiert werden. Die Organisatoren sind überzeugt davon: Kinder sind von Natur aus bewegungsfreudig. Durch das Zusammenwirken von Eltern, Erziehern und Übungsleitern kann so die jeweils passende Sportart für die Kinder gefunden und damit aktiv zu ihrer gesunden Entwicklung beitragen werden. Über den Sonderpreis und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 250 Euro freute sich der

TV Odernheim am Glan 1890 e.V. Das Projekt des Vereins stand unter dem Motto „Schwimmen ist gesund und lebenswichtig“. Neben dem im Verein bereits bestehenden vielfältigem Angebot an Sportarten, Aktionen und umfangreichen Fitnessmöglichkeiten setzte sich der Verein das Ziel, auch das Schwimmen zu etablieren. Mit hohem Engagement entwickelte man die verschiedensten Schwimmkurse. Babyschwimmen, Kraulkurse für Kinder und Erwachsene, Aquajogging und Aquafitness erfreuen sich seitdem wachsender Beliebtheit und machen aus Nichtschwimmern begeisterte Schwimmer. In kürzester Zeit gelang es den Vereinsverantwortlichen, ein attraktives breitgefächertes Programm aufzustellen, das sowohl Vereinsmitglieder als auch Nichtmitglieder nutzen können. Im Auftrag der Volksbank bedankte sich Regionaldirektor Michael Jöckel bei den anwesenden Vereinsvertretern für deren Engagement und ihren aktiven ehrenamtlichen Einsatz.

640 Euro können in „Mut tut gut“ investiert werden Glücksradaktion zugunsten der Alex Jacob-Stiftung Bad Kreuznach (red). An allen Samstagen im September veranstaltete der Kaufhof Bad Kreuznach, dank Philipp Seemann (Geschäftsführer), eine Glücksradaktion zugunsten der Alex Jacob-Stiftung „Mut tut gut“. Groß und Klein waren eingeladen, am Glücksrad zu drehen und Preise, gestiftet vom Kaufhof, zu gewinnen. Ein Trostpreis war jedem, der mitmacht, gewiss. Der Erlös ging eins zu eins an die Alex Jacob-Stiftung, die mit den Spendengeldern Präventionskurse für Kinder an den Grundschulen des Kreises finanziert.

Ziele der Trainings sind vor allem Gefahrenerkennung- und -vermeidung, der Umgang mit Angst, Grenzen zu setzten, Neinsagen zu lernen und das Selbstvertrauen zu stärken. Im Rahmen der Glücksradaktion setzte sich der Soroptimist International Club (SI) Nahetal in vollem Umfang für die Alex Jacob-Stiftung ein. Im Zuge der Aktion überreichte der SI einen Spendenscheck in Höhe von 640 Euro an die Alex Jacob-Stiftung. Mit dem Geld werden auf Wunsch des SI-Clubs die kommenden Trainings an der Ellerbachschule finanziert.

Manuela Fischer (2.v.l., SI-Präsidentin) und Cornelia Scholle (l., Schatzmeisterin) wirkten eigens vor Ort in großem Umfang mit. Beatrice Rings, 2.v.l., und Dr. Ronja Jacob von der Alex Jacob-Stiftung.  Foto: privat


Experten für Senioren

mein SANiHAUS – Ihr leistungsstarker Gesundheitspartner mit Herz – dreimal in Bad Kreuznach. mein SANiHAUS Rehatechnik GmbH/rehapoint Mannheimer Straße 221 Telefon: 0671 482 12 09

mein SANiHAUS GmbH Brustprothetik, Wäsche, Bademoden Mannheimer Straße 173 Telefon: 0671 48 17 31

E-Mail: info@mein-sanihaus.de • Web: www.mein-sanihaus.de • Facebook: www.facebook.com/meinsanihaus

60 +

Thema heute:

mein SANiHAUS GmbH Orthopädietechnik, Pflege Ringstraße 89 Telefon: 0671 89 300 0

Salinenstraße1 Bad Kreuznach Tel. (0671) 2 89 81 Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 - 18 Uhr Sa 9 - 13 Uhr

Unsere Leistungen: Unsere Leistungen:

l Kostenloser Hörtest

•l Kostenloser Hörtest Kompetente Beratung „Rund ums gute Hören“ • Kompetente Beratung „Rund ums gute Hören“ Salinenstraße 1 l Bad Kreuznach l Telefon (0671) 2 89 81

Katja Schwalm

Ich begleite Sie ernährungstherapeutisch bei allen Krankheitsbildern. Hierzu zählen z.B. Rheuma, Gicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Krebs, Diabetes mellitus, Herz-Kreislauferkrankungen, Darmerkrankungen und Allergien. Des Weiteren biete ich verschiedene Präventionskurse zum Thema gesunde Ernährung und Übergewicht. Sie möchten ihre Körperzusammensetzung testen und somit Ihren Gesundheitszustand diesbezüglich erklärt bekommen, dann kommen Sie doch zu einer BIO-Impedanz Analyse in meiner Praxis am Bourger Platz 4 vorbei. Kochkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sowie ein Einkaufstraining und Ernährungsseminare für Kinder runden die Ernährungsberatung ab. Für Arbeitgeber biete ich betriebliche Gesundheitsförderung an.

Katja Schwalm

Ernährungsberatung

Ihr Weg zu mehr Vitalität und Lebensfreude: Ich biete Ihnen meine Hilfe an, damit Sie sich besser ernähren oder ihre Krankheiten und Beschwerden mit individueller Ernährung lindern. Cenovital Praxis für Ernähungsberatung und Ernährungstherapie Katja Schwalm Mehr als 50 % der Bevölkerung leidet an ernährungsabhängigen Erkrankungen. Die Lebensqualität ist eingeschränkt, evtl. besteht sogar eine Unterversorgung an wichtigen Nährstoffen. Eine qualifizierte, individuelle Ernährungsumstellung der betroffenen Patienten kann die Beschwerden deutlich bessern. Ein weiteres Plus: Teure Medikamente lassen sich durch die Ernährungsumstellung möglicherweise sogar reduzieren oder einsparen.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr Samstag von 9.00 - 13.00 Uhr

Ernährungsberatung

Ernährungstherapie bei allen ernährungsabhängigen Erkrankungen

BIO-Impedanz Analyse / Kochkurse November: Bezahlen Sie für die Messung der Körperzusammensetzung nur 29,- Euro (statt 39,-) Dezember: 10% Rabatt auf alle Kochkurse in diesem Monat

Bourger-Platz 4 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671-48337747 · E-Mail: vitl@cenovital.de

GestörterGestörter Schlaf Schlaf kannkann unter unteranderem anderem Dr. Gerda Breuer

dazu führen:

„Happy Hours“ für Ihre Gesundhe Zahnärztin

zu:

unregelmäßiger Atmung im Schlaf unregelmäßiger Atmung im Schlaf Bluthochdruck Bluthochdruck Herzrhythmusstörungen Herzrhythmusstörungen ausgeprägter Tagesmüdigkeit 00 00 führen ausgeprägter Tagesmüdigkeit Sekundenschlaf Wir beraten Sie, wie Sie wieder einen gesunden Schlaf erlangen. Sekundenschlaf

Immer freitags von 14. - 17. Uhr!

GUT ZU WISSEN: Beratung auf Rezept

Ernährungsberatung bei Erkrankungen können vom Arzt budgetneutral verordnet werden. Ihre Krankenkasse beteiligt sich in der Regel an den entstehenden Kosten. Wenden Sie sich an mich, ich stelle einen Antrag für ein passendes Programm bei Ihrer Krankenkasse

15% auf Alles! 5% 15%

· 55543 Bad Kreuznach · singleprophylaxe-kh@web.de Wir beratenRömerstraße Sie, wie18Sie wieder einen gesunden Schlaf erlangen!

Telefon: (0671) 28 98 08 Römerstraße 18 · 55543 Bad Kreuznach · E-Mail:9singleprophylaxe-kh@web.de

Telefon: 06 71 - 9 28 98 08 www.zahnaerztin-dr-breuer.de

www.zahnaerztin-dr-breuer.de

BRANCHE

Freundlichkeit Beratungsqualitä Medikamentenverfügb Kundenbefra Befragte (Apotheken)= 7

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles!

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

*

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1

Platz 1

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

*

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

BRANCHENSIEGER Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1)

Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

*

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Pla

Untersucht: 1 92,3% Durchschnittlic

„Happy Hours“ für Ihre Gesundheit ppy „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit Hours“ für Ihre Gesundheit 00 00 von 14.00 - 17.00 Uhr! Immer freitags mmer freitags von 14. - 17. Uhr! * Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

2. BAD KRE KUNDEN

Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

MF Consulting Dip

www.kundenspiege


Stadt Bad Kreuznach

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Datensicherheit

Leseratte spendet für Lea

Stadtwerke zertifiziert

Aktion zugunsten des Födervereins Lützelsoon

Klaus-Dieter Dreesbach mit dem ISMS-Zertifikat.  Foto: Stadtwerke Bad Kreuznach Bad Kreuznach (red). Die Sicherheit von Kundendaten sowie betriebsinternen Informationen genießt bei den Kreuznacher Stadtwerken eine sehr hohe Priorität. Denn Datenschutz ist nicht nur Vertrauenssache, sondern wird auch durch eine ganze Reihe von Gesetzen und Vorschriften geregelt. Zudem gelten Energie- und Wasserversorgungsunternehmen als potenzielle Ziele von böswilligen Hacker-Angriffen per Internet aus aller Welt. Das Energiewirtschaftsgesetz verpflichtet Betreiber von Energieversorgungsnetzen ein sicheres, zuverlässiges und leistungsfähiges Netz zu betreiben. Dabei umfasst der Betrieb insbesondere auch einen angemessenen Schutz gegen Bedrohungen für Telekommunikations- und elektronische Datenverarbeitungssysteme. Die Kreuznacher Stadtwerke haben ihre umfangreichen Bemühungen

um Daten- und IT-Sicherheit in einem Informationsmanagementsystem (ISMS) gebündelt, in dem alle technischen Einrichtungen sowie verschiedene Experten für ITSicherheit und das ISMS eingebunden sind. Dies wurde erfolgreich in diesem Jahr zertifiziert. Stadtwerke geben Tipp Ein sicheres und geheim gehaltenes Passwort kann zum Beispiel aus den Anfangsbuchstaben eines Satzes bestehen, wie z.B. „Meine Oma geht immer am 1. des Monats einkaufen.“ Diese Wörter führen dann zu einem sehr sicheren Passwort „MOgia1dMe“, weil darin Groß- und Kleinbuchstaben sowie eine Ziffer verwendet sind. Zudem sollte man im dienstlichen Bereich andere Passwörter als für private Dinge einsetzen und alle Passwörter spätestens nach 90 Tagen durch neue ersetzen.

Bestes Abitur Timo Jost ausgezeichnet

V.l.n.r.: Melina Braun, Anja Schneider, Ingrid Wirzius (Förderverein Foto: privat Lützelsoon e.V.) und Natascha Stapp.  Bad Kreuznach (red). In diesem Jahr startete Anja Schneider von der Leseratte eine Aktion zugunsten der krebskranken Lea

aus Bretzenheim. Jeder der seine Bücher verpacken lies, konnte dafür eine Spende für Lea in eine Spendendose einwerfen.

Bei der Sammlung kamen 1.100 Euro zusammen, die an den Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien e.V. zweckgebunden für Lea gespendet wurden. Anja Schneider und ihre Mitarbeiterinnen übergaben im September den symbolischen Scheck an Ingrid Wirzius vom Förderverein Lützelsoon. Diese bedankte sich im Namen der Familie für die Unterstützung. Ein großer Dank gilt auch allen Kunden der Leseratte, ohne die so eine Spende nicht zusammengekommen wäre, worüber sich das Team der Buchhandlung freut.

Breites Aufgabenspektrum OB verabschiedete bzw. ehrte langjährige Mitarbeiter/-innen

OB Dr. Heike Kaster-Meurer ehrte langjährige Mitarbeiter(innen): Werner Tullius, Wilhelm Metzeroth, Marion Thamm, Lothar Grünewald, Sabine Tasch, Dieter Kaul und Elisabeth Schumann (v.l.).  Foto: H. Rehbein Bad Kreuznach (red). Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer verabschiedete bzw. ehrte für 40 und 25 Jahre öffentlichen Dienst bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Elisabeth Schumann sorgte für die Sauberkeit in der Dr. MartinLuther-King-Schule und war Hausmeisterin in der benachbarten Kita. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Mari-

on Thamm (Kleistschule) wurde sie von der OB verabschiedet. Werner Tullius kam 1995 zur Verkehrsüberwachung. In den vergangenen 23 Jahren erlebte er in seinem Gebiet den technischen Fortschritt. Mit dem sich ständig weiter entwickelnden Prozess der Datenverarbeitung ist Dieter Kaul, der vor 40 Jahren zur Stadtverwaltung kam, bes-

tens vertraut. Er betreut die EDV (heute IT); seit 1994 ist er auch der Datenschutzbeauftragte der Verwaltung. Noch mit der Axt „entasteten“ Lothar Grünewald und Wilhelm Metzeroth, die seit 40 Jahren im Stadtforst arbeiten. Wohl fühlt sich Sabine Tasch in der Kita „Zur Klaster“ in Winzenheim – sie ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst.

Erlös an Hilfsorganisation Abt.-Leiter Controlling, Thorsten Stoffel, Timo Jost und StD Günter Schwindt.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Ein Schwerpunkt des Unterrichts im beruflichen Gymnasium Wirtschaft sind die wirtschaftswissenschaftlichen Fächer Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre. Daher freut sich der Schulleiter der Berufsbildenden Schule Wirtschaft, Prof. Dr. Hans-Joachim Bechtoldt, dass die Fa. Meffert AG jährlich den Absolventen/die Absolventin mit den besten Leistungen im Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen auszeichnet. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Jahresabonnement des Handelsblattes und einem Be-

such in den Geschäftsräumen der Meffert AG, bei dem sich die jeweils Ausgezeichneten und deren Lehrer/-innen über die Praxis der Betriebswirtschaftslehre informieren können. Für den Abiturjahrgang 2018 wurde die Auszeichnung vom Abteilungsleiter Controlling, Thorsten Stoffel, an Timo Jost übergeben, dem zusammen mit seinem Fachlehrer, StD Günther Schwindt, umfassende Einblicke in das Controlling der Fa. Meffert gegeben wurden. Stoffel wünschte dem Ausgezeichneten viel Erfolg für sein Studium, das er im Oktober bei der Deutschen Bundesbank antritt.

Gospelchor Grenzenlos übergibt Spendenscheck an BEGINN e.V.

Bei der Scheckübergabe: V.l. Rainer Ubl (1. Vorsitzender Grenzenlos), Pater Martin Ibeh (1. Vorsitzende BEGINN), Karl-Peter Reiss (Schatzmeister BEGINN) und Hans-Jörg Fiehl (Chorleiter Grenzenlos).  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Der Bad Kreuznacher Gospelchor Grenzenlos übergab einen Spendenscheck in Höhe von 1.250 Euro an Martin Ibeh, erster Vorsitzender, und Karl-Peter Reiss, Schatz-

meister des Vereins BEGINN e.V. (Bildung für ein besseres Leben). Die Grenzenlosen hatten im Mai ein mitreißendes Gospelkonzert in der voll besetzten Heilig-KreuzKirche in Bad Kreuznach zugun-

sten von BEGINN e.V. präsentiert. BEGINN verwendet die Spendengelder ausschließlich zur Förderung kirchlicher, mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke in Nanka/Nigeria.


Oktoberfest auf dem Birkerhof

Autolackier-CenterBad BadKreuznach Kreuznach Autolackier-Center

Autolackier-Center Bad Kreuznach Inh. Marcus Klingler

Inh. Marcus Klingler

Ihr Ihr Meisterbetrieb Meisterbetrieb

Inh. Marcus Klingler

die perfekte Ihrfür Meisterbetrieb für die perfekte

Qualitätsmanagement

Regelmäßige freiwillige Überwachung

Fahrzeuglackierung

Qualitätsmanagement

für perfekte Mainzer Str. 5A die - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier-center@gmx.de Fahrzeuglackierung Fahrzeuglackierung

Regelmäßige freiwillige Überwachung zertifiziert

Bauernstube Birkerhof Birkerhof 8 55583 B. M. Ebernburg · Tel.: 06708/617657

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de zertifiziert

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de Inserat_CC_Nahe_90x60

11.08.2008

13:12 Uhr

Seite 1

Samstag, 20. Oktober, ab 16 Uhr geöffnet Unterhaltungsmusik mit Dj Jonny Ab 19.00 Uhr Sonntag, 21. Oktober Ab 11.00 Uhr Frühschoppen Ab 12.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit dem Musikverein Hallgarten Sonntagsschmanker´l: Krustenbraten mit Knödel · Kuchen und Torten An allen Tagen: Zünftiges für den Gaumen. Haxen, Leberknödel, Weißwurst uvm.

und VielWir Spaßgratulieren auf dem Oktoberfest wünschen viel Erfolg!

Nahe C + C · Am Grenzgraben 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 / 894440 · www.nahe-cc.de Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.

Im beheizten Festzelt! Qualität schmeckt man einfach. Wir wünschen viel Vergnügen auf dem Oktoberfest im Birkerhof

Vergnügliche Stunden im Birkerhof wünscht Ihre Kreuznacher Rundschau

Wir wünschen viel Vergnügen. Für den Verkauf Ihrer Immobilie machen wir uns „wohnsinnig“ stark  Wenn Sie planen Ihre Immobilie zu verkaufen, können Sie sich entspannt zurück lehnen, ich mache das für Sie, erfolgreich und mit Leidenschaft seit über 30 Jahren. Ich freue mich auf Sie und Ihre Immobilie, herzlichst Ihr Christian Stark

www.christianstark.eu · Tel. 0671-9203600


18 | Kreuznacher Rundschau

DER

HERBST

KW 42 | 18. Oktober 2018

IST D

GRATIS*

Jetzt aktiv werden — Ihr Körper wird es Ihnen danken!

FITNESS

AUSDAUER

Training an modernen Geräten straffen die Figur und machen leistungsfähiger. Kräftige Muskeln garantieren eine bessere Fettverbrennung und machen Sie fit.

Cardiotraining bringt den Stoffwechsel in Schwung und baut Stress ab. Darüber hinaus bringen unsere über 100 Kurse garantiert Power und Spaß für den ganzen Körper.

ERNÄHRUNG

ENTSPANNUNG

Wir sind die Spezialisten für gesundes, dauerhaftes Abnehmen. Unsere Komplett-Lösung aus Ernährung, dosierter Bewegung und persönlichem Coaching wird auf Sie zugeschnitten!

Ruhe und Entspannung finden Sie in unserer großen WellnessOase. Mit vielen Saunen, eigenem Damen-Saunabereich mit mehreren Ruhebereichen. Sie werden sich wohlfühlen!

POLAR H7

HERZFREQUENZ-SENSOR

GRATIS*

Die ersten 50 Anmeldungen erhalten als Dankeschön einen Polar H7 Herzfrequenz-Sensor im Wert von 69€ gratis*!

SAUNA + SONNENBANK

BIS ZU 5 MONATE GRATIS (Wert bis zu 100.-€)* Bei Anmeldung im Aktionszeitraum saunieren und sonnen Sie bis zu 5 Monate (Wert bis zu 100.-€) gratis*!

* Angebot gültig vom 15.10.2018 bis 28.10.2018. Nur in Verbindung mit einer 12/24 Monate Kurs- oder Fitness-Mitgliedschaft, danach monatlich 10€ Aufpreis je Mitgliedschaft! Für alle, die uns noch nicht kennen. Begrenztes Kontingent. Nicht mit bestehender Mitgliedschaft verrechenbar. © Vladyslav Starozhylov / Shutterstock


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 19

Noch bis zum 28.10. sparen! Nur im FCM

DA

Wir sind ununterbrochen BRANCHENSIEGER!

über 200 kostenlose Parkplätze

Schwabenheimer Weg 137 · Bad Kreuznach Info-Line: 0671 74222

www.fitnesscenter-merkelbach.de


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadtteile

Rundgeschaut:

Gulina Dorfladen Guldental

Ausbildungsensemble

Für Erwachsene Winzenheim. Der Musikverein „Musikfreunde Winzenheim“ bietet ein Ensemble für Späteinsteiger. Interessierte Personen ab 16 Jahren, die gerne ein Blasinstrument erlernen möchten, sind zu einem Informationsabend am Montag, 22. Oktober, 19 Uhr, in den Pavillon der Grundschule Winzenheim, Lindelstraße 10, eingeladen. Details und Fragen werden am Abend besprochen.

Mitgliederversammlung

Cäcilia BME. Der katholische Kirchenchor Cäcilia 1907 Ebernburg lädt alle Mitglieder zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 25. Oktober, 20 Uhr, im katholischen Pfarrheim in Ebernburg ein. Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Gesangverein Ebernburg

KW 42 | 18. Oktober 2018

Guldental (sh). Seit fünf Jahren zeigt der Dorfladen „Gulina“ in Guldental, was Ehrenamt und Engagement alles möglich machen. Ende 2012 entstand die Idee, in Guldental einen Dorfladen zu errichten. Damals war schnell klar, dass der Bedarf in der Ortsgemeinde nach Nahversorgung groß war. Nach ei-

ner Bürgerversammlung folgte die Gründung des wirtschaftlichen Vereins, Dorfladen Guldental w.V., und die Planung in Arbeitsgruppen. Im August 2013 eröffnete schließlich „Gulina“ und ist seitdem für die Guldentaler und die Bürger der angrenzenden Ortsgemeinden ein Treffpunkt mit Herz

und Flair. „Gulina“, was für GUtes LIegt NAh steht, ist zu einer Marke in der Region geworden. Heute kann man sich im Dorfladen komplett versorgen, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Frischeprodukte – wie Obst und Gemüse – sowie Molkereiprodukte, aber auch mit Getränken, regio-

nale Produkte, einer Weinabteilung und Nonfood-Produkte aus der Region, die sehr beliebt sind. Die Kreuznacher Rundschau hat bei „Gulina“ rundgeschaut.  Fotos: privat, shutterstock

Rainer Schmitt, 1. Vorsitzender Dorfladen Guldental w.V. „Gulina“ liefert über den Dorfladen hinaus seinen Beitrag innerhalb der Gemeinde und beteiligt sich mit einem Stand an der Kirmes, richtet ein Oktoberfest im letzten Wochenende im September aus und ist Lieferant für einige Vereine und Feste in Guldental. Fünf Jahre „Gulina“ – eine Erfolgsgeschichte – die ohne das Engagement der zirka 180 Mitglieder und vielen ehrenamtlichen Helfer jedoch nicht so erfolgreich wäre. Dies macht das Konzept aus und bildet gleichzeitig den besonderen Charme des Einkaufens im Wettbewerb und Vergleich zu den großen Einzelhandelsketten. So ist „Gulina“ mittlerweile ein Kommunikations- und Austauschort für viele Guldentaler Bürger geworden. Für mich persönlich ist „Gulina“ ein großes Sozialprojekt, dem ich mich sehr gerne in meiner Freizeit widme. Das Ehrenamt lebt.

Petra Seefeldt, Mitarbeiterin im Dorfladen Seit etwa einem Jahr bin ich im Dorfladen tätig. Als Personalsachbearbeiterin in der Automobilindustrie kam ich zwar nicht aus dieser Branche, aber der Umgang mit Menschen war mir vertraut. Als ich die Anzeige las, war mir klar, so was möchte ich unterstützen. Ein Dorfladen mit regionalen Produkten, Artikel für den täglichen Bedarf, frisches Obst und Gemüse, eine Getränkeabteilung und eine Metzgerei – was will man mehr? Ich freue mich, dreimal die Woche den Kunden ihre Wünsche zu erfüllen. Ein Gespräch darf dabei nicht zu kurz kommen, denn der Dorfladen ist auch Anlaufstelle für viele ältere Mitbürger.

Versammlung BME. Der Gesangverein 1872 Ebernburg e.V. lädt zur Generalversammlung mit Neuwahl des gesamten Vorstandes sowie Ehrungen am Samstag, 27. Oktober, 19.30 Uhr, im Gästehaus Janßen, Herrengartenstraße 7, Ebernburg, ein.

Singabend

Chanten BME. Am Samstag, 27. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr, wird in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein „Chanten“ – ein offener Singabend mit Mantren, Kraft- und Heilliedern aus vielen Kulturen – angeboten. Kosten: 8 €, Infos: Tel. 01634615878.

Petra Will, ehrenamtliche Mitarbeiterin Im August 2013 wurde ich gefragt, ob ich vor der Eröffnung bereit wäre, ein paar Stunden beim Einpflegen der Erstausstattung des Warensortimentes zu helfen. Daraus sind nun schon fünf Jahre ehrenamtliche Arbeit für unseren schönen Dorfladen geworden. Seit Dezember 2013 habe ich die Preispflege, die Verbuchung der Wareneingänge, Erstellung von Rechnungen und einen Teil der Bestellungen übernommen. Auch wenn dieser ehrenamtliche „Job“ einen enormen Zeitaufwand erfordert, macht die Arbeit immer noch Spaß.

Elke Konrad, Schriftführerin des Vereins Ich war von der Idee „Dorfladen“ von Anfang an begeistert und auch bereit, ehrenamtlich Verantwortung zu übernehmen. Der Dorfladen ist für mich nicht nur ein Geschäft zum Einkaufen, sondern ein besonderes Projekt. Schon optisch setzen wir uns mit der Einrichtung von normaler Ladeneinrichtung ab. Wir haben viele Erfahrungen gesammelt, und es macht Spaß hier aktiv mitzuwirken. Was ich mir wünsche, ist, dass noch mehr Kunden unseren Laden besuchen und den Verein mit ihrem Einkauf unterstützen, damit die Erfolgsgeschichte weiter geht und wir in fünf Jahren den zehnjährigen „Geburtstag“ unseres „Gulinas“ feiern können.

Yoga und Faszien

VBW BME BME. Das Volksbildungswerk Bad Münster am Stein-Ebernburg e.V. bietet Mittwoch, 18.15 bis 19.45 Uhr, im katholischen Pfarrheim in Ebernburg Yoga an. 5 Einheiten zu 25 €. Außerdem gibt es Faszientraining – montags von 17 bis 18 Uhr, moderates Training für Einsteiger, und von 18 bis 19 Uhr Training für Fortgeschrittene bzw. trainierte Teilnehmer/-innen. 9 Einheiten zu 22,50 €. In die Kurse kann reingeschnuppert werden. Infos und Anmeldung: Monika Pollack, Tel. 06708-2148, oder Helga Hahn, Tel. 067086244076.

Ulrike Reimann, Kundin aus Windesheim Ich unterstütze aus Überzeugung den Gedanken eines Dorfladens. „Gulina“ hat ein gutes Grundsortiment für den täglichen Bedarf und eine schönes Angebot an frischem Obst und Gemüse. Gerne kaufe ich auch die angebotenen regionalen Produkte. Von Anfang an fahre ich gerne in den Nachbarort und schätze die persönliche Atmosphäre im Laden.

Kurz und knapp Gulina - Dorfladen Guldental | Naheweinstraße 90 | 55452 Guldental | www.gulina.de Mo. - Fr., 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr · Sa., 8 bis 13 Uhr


Region

18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 21

Termine

Feilbingert bekommt Zuschuss

Feuerwehrverein

Land unterstützt Sanierung der Lemberghalle mit 400.000 Euro

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

40 Jahre SPD-Ortsverein

Treffen

Große Feier

Pleitersheim. Der Feuerwehrverein trifft sich am Dienstag, 23. Oktober, 20 Uhr, im Bürgerhaus zur Besprechung. Themen sind: das Schlachtfest, der Winterabend und St. Martin. Es sind alle Mitglieder und Interessierte eingeladen.

Pfaffen-Schwabenheim. Das 40-jährige Bestehen des SPDOrtsvereins Pfaffen-Schwabenheim/Biebelsheim wird am Sonntag, 21. Oktober, 11 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert. Zu dieser Jubiläumsfeier haben unter anderem auch der SPD-Landesvorsitzende MdL Roger Lewentz und der SPD-Kreisvorsitzende MdL Dr. Denis Alt ihr Kommen zugesagt.

Abenteuer für alle

Lesung Hochstätten. Die Gemeindebücherei lädt am Donnerstag, 8. November, 16.30 Uhr, zu einer Autorenlesung ein. Tanja Wenz stellt ihr neues Buch vor: Sophia und das Abenteuer auf dem Klosterberg. Der Eintritt ist frei. Die Gemeindebücherei ist im Anschluss bis 18.30 Uhr geöffnet.

Volksbildungswerk

Kurse Hackenheim. Für folgende Kurse im Volksbildungswerk können Sie sich noch anmelden: • Profi-Schminkkurs mit Patricia Gei, Visagistin, am Samstag, 20. Oktober, 14 bis 18 Uhr, im Kulturhof. Der Kurs kostet 39 €, das Material wird gestellt.  Anmeldung bei Marita Trautmann unter Tel. 0671-63716. • Am Samstag, 27. Oktober, findet wieder ein Filzkurs mit Susanne Grünen von 10 bis 14 Uhr statt.  Anmeldung bei Walburga Ott unter Tel. 0671-63877. • Einstieg in das Maschinennähen für Erwachsene mit Melanie Sturm findet am Sonntag, 28. Oktober, 11 bis 17, Uhr im Kulturhof statt. Der Kurs kostet 48 € plus Material. Zum Abschluss können die gewonnenen Kenntnisse beim Nähen eines Utensilos erprobt werden. Anmeldung bei Marita Trautmann unter Tel. 0671-63716.

TuS Neu-Bamberg

Vorstandssitzung

Die Gemeinde Feilbingert kann die Lemberghalle sanieren, das Land hat finanzielle Unterstützung Foto: B. Schier zugesagt.  Feilbingert (bs). Die Gemeinde Feilbingert erhält 400.000 Euro Fördermittel aus dem Investitionsstock 2018 des Landes zur Sanierung der Lemberghalle. Dies konnte der Abgeordnete und Wirtschaftspolitische der SPDLandtagsfraktion, Dr. Denis Alt, auf Nachfrage aus dem zuständigen Innenministerium erfahren. Verbandsgemeindebürgermeister Marc Ullrich freut sich: „Damit kann die dringend notwendige Sanierung in Angriff genommen werden und die Ausschreibung der umfassenden Arbeiten erfolgen“.

Die Grundsanierung umfasst alle Bereiche: Unter anderem erfolgt der Einbau einer modernen Heizungs- und Lüftungsanlage, die Verbesserung der Raumakustik durch eine neue Decke, der Austausch des Hallenbodens (370 qm), die Erneuerung der Sanitäranlagen und Umkleidemöglichkeiten, der Einbau moderner Bühnentechnik und die Verbesserung des Brandschutzes. Ebenso sind der Einbau von Fenstern nach dem heutigen EnergiesparStandard und die Erneuerung der Außenfassade vorgesehen. „Alles wird neu und heller und auf

den neuesten Stand gebracht“, so VG-Bürgermeister Ullrich. Somit sei die Lemberghalle auch in Zukunft ein attraktiver Bürgertreff und Veranstaltungsort für die örtlichen Vereine. „Die Sanierung der örtlichen Infrastruktur dieser Größenordnung in einer Gemeinde ist ohne die Förderung des Landes nicht zu stemmen, daher ist diese Förderung durch das Land richtig und zudem das Geld aus dem Landeshaushalt gut angelegt“, so Dr. Denis Alt. Insgesamt beträgt der Landeszuschuss 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten.

Real Madrid-Fußballschule zu Gast in Hargesheim 60 Kinder trainieren nach der Philosophie des Champions League Siegers

Theater Wiesbaden

Floh im Ohr Hackenheim. Das Volksbildungswerk Hackenheim bittet darum, sich bereits jetzt für die Fahrt zum Staatstheater Wiesbaden in die Vorstellung „Der Floh im Ohr“ – Komödie von Georges Freydeau im Großen Haus am Sonntag, 25. November, anzumelden: U. PrachtSchmitt, Tel. 0671-63444. Die Fahrt mit dem Bus beginnt in Hackenheim Rheinhessenhalle, weitere Zustiegsmöglichkeiten sind in der Alzeyer Straße (Bushaltestelle REWE-Kreisverkehr) und auf der Pfingstwiese.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Hargesheim (red). Unvergessliche Herbstferien erlebten die Kinder des Real Madrid-Fußballcamps beim TSV Hargesheim auf dem Wissberg. An 5 Tagen trainierten die Kinder unter echten Profibedingungen: eine Trainingseinheit am Morgen und eine Trainingseinheit am Nachmittag, dazwischen sportgerechtes Mittagsessen und auch noch eine Fußballfreizeit. Unter fachkundiger Anleitung von vier geschulten Trainern und drei Hospitanten des Gastvereins absolvierten die jungen

Sportler Stationstraining nach Vorgabe der Madrider Fußballakademie. Auch technisches Equipment wie bei den Profis kamen zum Einsatz. So wurde die Schussstärke, Schnelligkeit und Laufleistung erfasst, ganze Spiele per Video analysiert und mit elektronischen Leibchen wechselten die Spieler in sekundenschnelle die Mannschaft. Die individuellen Ergebnisse erhielt jeder Campteilnehmer am Ende der Woche auf seiner „Scorecard“, die neben den harten Fakten auch Wer-

te zu weichen Faktoren wie Teamfähigkeit und Sozialkompetenz erhielt. Denn den Campleitern ist nicht nur die fachliche Ausbildung wichtig, es wird auch Wert auf Fair Play, Respekt und Disziplin gelegt. Am Ende der Woche waren sich alle Spieler einig, das Camp hätte gerne noch ein paar Tage länger gehen können. Das Jugendleitungsteam des TSV Hargesheim ist sich einig, dass es im nächsten Jahr zu einer Neuauflage des Camps auf dem Wissberg kommen wird.  Foto: privat

Neu-Bamberg. Am Montag, 22. Oktober, 20 Uhr, findet eine Vorstandsitzung des TuS im Sportheim statt. Wichtigster Punkt ist die Vorbereitung der Kerb 2019.

In Hochstätten

Konzert Hochstätten. Der Männerchor Germania veranstaltet am Samstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal ein Konzert. Mitwirkende sind: Gesangverein Lyra 1920 Norheim, Gemischter Chor 1848 Alsenz, Männergesangverein 1892 Gumbsheim, und der Veranstalter selbst mit Gemischtem Chor und Doppelquartett sowie den Nordpfalz-Musikanten. Der Eintritt ist frei.

Deutsch-Französisch

Herbstfest Volxheim. Die Deutsch-Französische Gesellschaft lädt zum spätherbstlichen Fest am Freitag, 26. Oktober, 19 Uhr, in die Sporthalle in Volxheim ein. Es gibt der Jahreszeit angepasste Leckereien, Informationen über den geplanten Jahresausklang mit einem Weihnachtsausflug nach Obernai im Elsass sowie einen Ausblick auf das Jahr 2019, insbesondere den Pfingstausflug nach Troyes im Departement Aube in der Champagne-Ardenne. Anmeldung: E-Mail dfg-bad-kreuznach@web.de, Tel. 06703-300977 oder per Post an Christian Schneider, Königsberger Str. 16, 55546 Volxheim, bis spätestens 24. Oktober. VG Langenlonsheim

In Bretzenheim

Kräuterwanderung Bretzenheim. Treffpunkt für die „Herbstliche Kräuterwanderung“ am Sonntag 21. Oktober, ist um 11 Uhr der Marktplatz. Die Wanderung wird etwa zweieinhalb Stunden in Anspruch nehmen. Bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung denken.


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Sitzungen Roxheim. Bürgermeister Bott lädt zur Gemeinderatssitzung am Montag, 22. Oktober, 19 Uhr, in den Mehrzweckraum der Grundschule ein. Vorab findet um 18.30 Uhr ein Außentermin auf dem Außengelände der Kindertagesstätte statt, bei dem seitens des Planers die Lage der angedachten Erweiterung aufgezeigt wird. Duchroth. Am Montag, 22. Oktober, 19 Uhr, findet im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über die Forstwirtschaftspläne 2019 und über die künftige Forsteinrichtungsperiode. Dalberg. Am Dienstag, 23. Oktober, 18.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Bürgerhauses eine Sitzung des Gemeinderates Dalberg statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über die Anschaffung einer Mikrofonanlage. Gebroth. Am Dienstag, 23. Oktober, 19 Uhr, findet im großen Gemeindehaus „Backes“ in Gebroth eine Sitzung des Gemeinderates statt. Es gibt auch Informationen zum Dorfladen Winterbach. Braunweiler. Am Mittwoch, 24. Oktober, 19.30 Uhr, findet im Gasthaus „Zur Linde“ in Braunweiler eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht u.a. die Parkregelung in der Heegwaldstraße sowie die Beratung und Beschlussfassung über das weitere Vorgehen bezüglich des alten Toilettenhauses und Information zum Straßenneubau K 51; Straßenverschwenkung am Ortseingang aus Richtung St. Katharinen.

Waldorfkindergarten

Elterncafé Traisen. Am Donnerstag, 25. Oktober, lädt der Waldorfkindergarten „Auf dem Rotenfels“ von 15.30 bis 17 Uhr wieder ein zu seinem monatlichen Elterncafé. Hier kann man sich über die Waldorfpädagogik, den Kindergartenablauf sowie über die Krippe informieren. Voranmeldungen sind nicht erforderlich; Anfahrt über Traisen.

Wanderfreunde

Zwei Termine Waldböckelheim. Die Wanderfreunde haben folgende Termine bekanntzugeben: Samstag, 20. Oktober, 7 bis 14 Uhr: Pkw-Fahrt zur IVV-Wanderung in Morbach. Start und Ziel: Baldenauhalle Morbach, Jahnstraße 5, 54497 Morbach. Sonntag, 21. Oktober, 8 bis 13 Uhr: Pkw-Fahrt zur IVV-Wanderung in Hohenöllen/Pfalz. Start und Ziel: Radsporthalle, Am Heidchen 6, 67744 Hohenöllen.

KW 42 | 18. Oktober 2018

Entdeckerdecke für Demente Spende der Patchworkgruppe des Volksbildungswerkes Hackenheim

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Vortrag

Elbsandstein Traisen. Im Luise Rodrian Haus auf dem Rotenfels zeigt Christian Ermer am Mittwoch, 24. Oktober, 20 Uhr, sein HD-Video „Elbsandstein“. Das Elbsandsteingebirge im Süden von Sachsen ist seit vielen Jahren ein begehrtes Kletterziel der Nahegauer. Über Tausend Felstürme locken mit zig Tausend Aufstiegsmöglichkeiten. Der Eintritt ist frei.

Mit Akkordeonorchester

Herbstkonzert

Hackenheim (mt). Die Patchworkgruppe „Namenlos“ des Volksbildungswerkes Hackenheim fertigte mit großem Eifer und viel Kreativität sieben Nestel-Decken für Demenzkranke. Nesteldecken sind Decken mit verschiedenen Elementen zur Be-

schäftigung der Finger. Es werden verschiedene Stoffarten zum Fühlen verwendet. Auf den einzelnen Feldern befinden sich verschiedene Elemente wie Reißverschlüsse, Knöpfe, Fransen, Holzringe, Gürtelschnallen und vieles mehr. Sie sollen zur Aktivierung der Feinmo-

torik der Hände anregen und fördern. Die farbenfrohen Elemente sollen Interesse und Aufmerksamkeit wecken. Die Decken werden an verschiedene Institutionen und Einrichtungen wie Krankenhäuser, Seniorenheime und Pflegeheime gestiftet.  Foto: C. Franzmann

Denken ist Glückssache Staatstheater Wallhausen mit seinem neuen Stück Walhausen (red). Das „Staatstheater“ lädt zu Theaterabenden ein, dieses Mal mit dem Stück „Denken ist Glücksache“, einer Komödie in drei Akten frei nach Marianne Fritsch. Gierige Spekulanten wollen der kinderlosen und gesundheitlich etwas angeschlagenen Witwe Therese Egges ihr denkmalgeschütztes Haus samt ansehnlichem Grundbesitz abspenstig machen. Auch ihr Schwager Hans-Rüdiger samt Gattin Brunhilde hofieren sie penetrant und hoffen auf ein Erbteil. Nur ihre Nichte Steffi, die langjährige Freundin Klara sowie Lise-

lotte, eine Schulfreundin aus Jugendtagen, helfen ihr, in all der Aufregung die Ruhe und den Überblick zu bewahren. In einer stürmischen Gewitternacht bitten ein fragwürdiger Staatssekretär samt Fahrer und später eine junge Frau um Obdach. Als dann auch noch die Polizei auftaucht, beginnt ein turbulentes Verwirrspiel um wahre Identitäten und falsche Verdächtigungen. Die Aufführungen finden am Samstag, 3. November, 19 Uhr, und Sonntag, 4. November, 18 Uhr, in der Gräfenbachtalhalle statt.

Platzkarten gibt es im Vorverkauf am Sonntag, 28. Oktober, 11 Uhr, im Pfarrheim Wallhausen und von Montag, 29. Oktober, bis Freitag, 2. November, in der Laurentius Apotheke in Wallhausen sowie an der Abendkasse. Erwachsene zahlen 8 Euro, Kinder/Jugendliche bis einschl. 14 Jahre 4 Euro. Einlass ist jeweils 45 Minuten vor Beginn der Aufführung. Mit dem Erlös unterstützen die Spieler und Helfer die Renovierung des Kirchendaches der Kath. Pfarrgemeinde Wallhausen.

Nachrichten der Polizei Brand auf Fabrikgelände PfaffenSchwabenheim: Keine Gefahr für die Anwohner Pfaffen-Schwabenheim Am Freitagabend, 12. Oktober, gegen 20 Uhr kam es auf dem Außengelände einer Chemiefabrik zu einem

Brand. Hierbei fielen zirka 15 bis 20 leere Kunststoffbehälter den Flammen zum Opfer. Der entstandene Sachschaden wurde auf 5.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist bislang völlig unklar, die Krimi-

nalpolizei wird die Ermittlungen aufnehmen. Die freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach waren mit über 50 Mann im Einsatz. Eine Gefahr für Umwelt und Bevölkerung bestand nicht.

Mandel. Am Sonntag, 21. Oktober, 17 Uhr, findet in der Schlosskirche in Mandel ein Konzert mit dem Akkordeonorchester Bad Kreuznach statt. Die Spielerinnen und Spieler des Akkordeonorchesters mit ihrem Dirigenten Dimitri Chub präsentieren einen bunten Strauß bekannter Lieder und Melodien. Der Eintritt ist frei. Infos bei Helmut Wolf unter Tel. 0671-46260, E-Mail h_h_wolf@tonline.de, Internet www.ao-nahetal.de.

Hargesheimer Dorftheater

Kuckucksei Hargesheim. Das Hargesheimer Dorftheater spielt am Samstag, 20. Oktober, 19 Uhr, und am Sonntag, 21. Oktober, 16 Uhr, in der Gräfenbachhalle auf. Gespielt wird die Komödie „Viel Geschrei ums Kuckuckusei“. Vorbestellungen und Info: Tel. 0671-44114. Der Saal wird 60 Minuten vor der Vorstellung geöffnet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Erlös der Veranstaltung wird an einen gemeinnützigen Verein in der Region gespendet.

MGV Roxheim

125-Jahr-Feier Roxheim. Der MGV „Frohsinn“ begeht im Oktober in der Birkenberghalle die Feier zum 125. Jahr seiner Vereinsgründung. Eingeleitet wird das Jubiläum mit einem großen Festkonzert am Samstag, 20. Oktober, 19 Uhr. Neben dem Männerchor und dem gemischten „Coro Crescendo“ des MGV werden drei Gastchöre das Programm gestalten: der „Apollo“-Chor aus Meddersheim, „Sammelsurium“ aus Hargesheim und die Chorgemeinschaft Wallhausen. Einen Tag später, am Sonntag, 21. Oktober, werden sich ab 14 Uhr die Kinder- und Erwachsenenchöre des MGV den Besuchern mit einem bunten Programm gemeinsam präsentieren. An beiden Festtagen wird für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt sein.


Bau-Ratgeber der Kreuznacher Rundschau

KR KW 42 | 18. Oktober 2018 | Seite 23

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung

100% Meisterbetrieb

=

RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

Tankrevision Bingen Bingen-Guldental e.K. Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung, Tanksicherungsanlagen

Rüdiger Rösner Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Tel. 0 67 07 / 66 66 61 Fax: 0 67 07 / 66 66 62

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

meralux G. Kistner GmbH Industriestr. 3 | 55597 Wöllstein

ber seit ü en hr 60 Ja

Telefon: +49 (6703) 9315-0 +49 (6703) 9315-550 Fax:

info@meralux.de www.meralux.de

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Malerbetrieb J. Müller • Innungsmitglied

Abnahme durch Sachverständigen Tankreinigung

55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Walter

Tankdemontage Tankentsorgung Einbau von Innenhüllen

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:


KR KW 42 | 18. Oktober 2018 | Seite 24

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Wintergärten, Vordächer, Terrassenüberdachungen Carports und Markisen

Ein Thermostatventil ist kein Wasserhahn

Beste Verarbeitung und Montage

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen 35 Jahre E+L Systembau! Jetzt günstige Terrassenüberdachungen E+L Systembau

Kegelplatz 2, 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725/1539 + 06727/5281 www.el-systembau.de

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Der Fliesenleger Ihres Vertrauens

Wir wünschen viel Vergnügen … Fliesen Design Rick Inh. Meikel Rick Sarlesheimerstr. 5 55546 Neu-Bamberg

Tel.: 06703 307738 Mobil: 0176 22681436 mail: fliesendesign.rick@yahoo.de www.fliesen-rick.de

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik.

ionsbe rat

Inte

eb t ri

g

Jetzt Termin vereinbaren!

se

rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Teppiche, Polster & Tex

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

GMK Elektrotechnik Sicherheitstechnik E-Check EIB Technik Beleuchtungstechnik Kundendienst

Tel. 0 67 58 / 80 32 - 31 Tel. 0 67 58 / 80 32 - 29 Mobil 01 71 / 5 39 43 87

Wenn es kalt ist, wird das Thermostatventil am Heizkörper oft auf die höchste Stufe gestellt, in der Hoffnung den kalten Raum damit am schnellsten warm zu bekommen. Steht das Ventil auf Stufe 3, wird der Raum jedoch genauso schnell warm wie auf Stufe 5. Der wesentliche Unterschied: sind etwa 20 Grad Raumtemperatur erreicht, schließt das Ventil automatisch, wenn es auf Stufe 3 steht. Bei Stufe 5 läuft der Heizkörper jedoch weiter und der Raum wird meist viel zu warm. Mit der Einstellung der Stufe wählt man also eine Wunschtemperatur aus, die erreicht werden soll. Die wichtigste Funktion des Thermostatventils ist es, ohne ständiges Nachjustieren des Nutzers, die Raumtemperatur auf der gewählten Stufe konstant

zu halten. Im Ventilkopf befindet sich eine Ausdehnungsmasse, häufig eine Flüssigkeit oder ein Gas. Steht der Regler auf Stufe 3, liegt die Zieltemperatur normalerweise bei etwa 20 Grad. Ist es im Raum kälter, zieht sich die Ausdehnungsmasse zusammen und bewirkt eine Öffnung des Ventils; ist es im Raum wärmer, dehnt sich die Masse aus und das Ventil schließt. Daher kann es auch bei aufgedrehtem Ventil vorkommen, dass der Heizkörper zeitweise abkühlt. Noch bequemer sind sogenannte programmierbare Thermostatventile: Mit ihrer Hilfe lassen sich für verschiedene Tageszeiten unterschiedliche Temperaturen einstellen. Funkthermostate, lassen sich mittlerweile auch über Internet und entsprechende Apps fernsteuern. Bei allen Fragen zum effizienten Einsatz von Energie in privaten Haus-halten hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale. Die Beratung in unseren Stützpunkten ist persönlich, individuell und anbieterunabhängig. Der Energieberater hat am Montag, den 5. November, von 13.30 - 18 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstraße 47, 55543 Bad Kreuznach. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671-803-1004.  VZ-RLP, Symbolfoto: shutterstock

Im Lindengarten 5 55595 Burgsponheim

Info@Gebaeudetechnik-Kaufmann.de www.Gebaeudetechnik-Kaufmann.de

Ihr Traumhaus zum

= 0,075 W/(mK) inkl. Garage ThermoPlan® S75 365/75 mit Kellergeschoss (TS 365/12)

16.900,00 €*

I LT

ThermoPlan® S75 365/75 ohne Kellergeschoss

G

SEITIG IEL V

ÄT

Ö

Ziegelhaus z.B. 10 x 10 m, 36,5 cm Wandstärke λR

GISCH LO KO

• Sie erhalten von Ihrem Fachhändler einen

IT

N

• Wir ermitteln die Massen

AL

• Sie reichen Ihren Bauplan ein

TVOLL ER W

QU

Festpreis

Ö PORO TO JUW

N AC H H A

SGARAN

E TI

11.800,00 €* * = inkl. 19% Mehrwertsteuer

Wir berechnen Ihnen kostenfrei Ihr Bauvorhaben*: • •

Festpreis der Ziegel-Wandbaustoffe für Ihr

Haus (ohne Bauleistung)

Alles inklusive, keine überraschende Kostenexplosion, ein fixer Preis für alle Ziegelmaterialien, frei Baustelle abgeladen. Da fehlt nichts! Genau kalkulierte Menge inkl. Ergänzungsformate, Zubehör und Dünnbettmörtel. Einfachstes Bestellen: Rufen Sie Ihre Bestellung ab und erhalten Sie von uns automatisch alles passend geliefert, in ausgeladenen LKW-Zügen – wir wissen, was Sie brauchen.

Zentrale Wöllstein: JUWÖ Poroton-Werke · 55597 Wöllstein ·  +49 6703 910 0 · Fax: +49 6703 910159 · E-Mail: info@juwoe.de · www.juwoe.de Standort Alzenau: Adolf Zeller GmbH & Co. POROTON-Ziegelwerke KG · Märkerstraße 44 · 63755 Alzenau · E-Mail: alzenau@juwoe.de

• • •

Technisch perfekt: Auf Wunsch kostenlose Einweisung durch unseren Vorführmeister. Das richtige Werkzeug: Bei Bedarf Säge und VD-Walze leihweise. Einfachste Kontrolle und Kalkulation durch wenige, gleich hohe Teilrechnungen. * Sie erhalten ein verbindliches Angebot für alle Mauerziegel (inkl. Zubehör, Dünnbettmörtel, ohne Bodenplatte, Decke oder Dach). Preisgestaltung abhängig von der Planung.

www.facebook.com/JuwoePoroton


KR KW 42 | 18. Oktober 2018 | Seite 25

101% - wir bieten mehr als andere

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

GbR

&

MALERBETRIEB Planiger Str. 34 / Halle 52 ¡ 55543 Bad Kreuznach Mobil 0151 / 14 13 11 86 ¡ Bßro 0671 / 21 08 94 09

info@maler-badkreuznach.de ¡ www.maler-badkreuznach.de

„Pumpen statt zahlen“ Heizungspumpe tauschen und Geld sparen nig Strom. Durch den Austausch alter Heizungspumpen lassen sich in vielen Fällen pro Jahr rund 100 Euro Stromkosten sparen. Der Austausch wird aktuell mit bis zu 30 Prozent der Investitions- und Installations-kosten vom Bund bezuschusst. Zusätzlich besteht fĂźr Haushalte im Landkreis Bad Kreuznach die MĂśglichkeit weitere 100 Euro fĂźr den Pumpentausch zu gewinnen. Bad Kreuznach (red). Alte ungeregelte Heizungspumpen kĂśnnen nur ein- oder ausgeschaltet werden. Eine Regelung nach Bedarf ist nicht mĂśglich. Das bedeutet, dass sie das ganze Jahr mit einer konstanten Leistung laufen, die fĂźr den Winter mit hohem Bedarf ausgelegt ist. Es gibt auch ältere mehrstufige Heizungspumpen, bei der sich die Leistung zumindest manuell regeln lässt. Dies muss zu jeder Jahreszeit geschehen und auch dann ist der Stromverbrauch noch hĂśher als bei modernen Heizungspumpen. Die hocheffiziente Heizungspumpe, wie sie heutzutage verbaut wird, stellt sich automatisch auf die ge-forderte Leistung ein und benĂśtigt daher in Zeiten mit geringem Heizbedarf (z.B. nur fĂźr die Warmwasserbereitung) nur we-

Diese MĂśglichkeit besteht im Rahmen der Aktion „Pumpen statt zahlen“ von September 2018 bis Februar 2019, die eine ganze Reihe von Kommunen in der Region Rheinhessen-Nahe initiiert haben und die von der Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz unterstĂźtzt wird. An einer Teilnahme Interessierte aus dem Landkreis Bad Kreuznach kĂśnnen unter www.klimaschutz-lkkh.de/ am Gewinnspiel teilnehmen oder sich bei Fragen zur FĂśrderung beim Klimaschutzbeauftragten der Kreisverwaltung Simon Haas (Mail: simon.haas@kreis-badkreuznach.de; Tel. 0671 - 803 1662) melden.

35 Jahre Erfahrung -Immer auf dem neusten Stand der Technik. Wir bieten Ihnen zertifiziertes Fach Know-how, 24H Notdienst Service, Instandhaltung Ihrer Anlagen und vieles mehr. Ihr kompetenter Partner vor Ort. Unsere Technik fĂźr Ihre Sicherheit! Vogel Sicherheitsanlagen GmbH Seeber Flur 17 55545 Bad Kreuznach

EINBRUCHMELDEANLAGEN BRANDMELDESYSTEME KAMERA- UND VIDEOTECHNIK

Massivholzbetten von Bisanz ‌ Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausfßhrungen. So, wie Sie es sich wßnschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse fĂźr Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-StraĂ&#x;e 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

  

    

• • • • •

  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben • Dachumgestaltung   

 Dachfenster • Dachausbauten  Ziegelumdeckung  • Wärmedämmung 

  Raumluftreinigungssystem 

 

 KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de    

ENERGIEBERATER Schulstrasse 19.


KR KW 42 | 18. Oktober 2018 | Seite 26

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

„Wohnen und Mobilität“ im PuK-Museum Mehr nachhaltige Mobilität in den Quartieren wagen

MALERBETRIEB

Bachgasse 4 · 55424 Münster-Sarmsheim Telefon 0 67 21 / 4 40 60 · Telefax 0 67 21 / 97 56 78 info@neumann-malerbetrieb.de

• Eigener Gerüstbau • Verputzarbeiten • Tapezier- und Lackierarbeiten • Verlegung von Bodenbelägen aller Art • Vollwärmeschutz-System

V.l. Professor Volker Blees, Hochschule Rhein-Main, Bärbel Germann, städtisches Amt für Stadtplanung und Umwelt, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Thomas Sapper, Projektleiter des Solar Quartiers in Bad Kreuznach, diskutierten im Puk über die Zusammenhänge Foto: Gewobau von „Wohnen und Mobilität.“

Meisterbetrieb DEGREIF KD-Elektrotechnik

Schulstraße 32 A 55271 Stadecken-Elsheim Telefon 06130-344 www.elektro-degreif.de elektro-degreif@t-online.de

Elektrotechnik/E-Check Haustechnik/Alarmanlagen Telefon- Antennenanlagen Datentechnik Automatisierungstechnik KNX/EIB Netzwerke

35/1187 Anzeige_Degreif_130x65mm_neu.indd 1

26.07.16 17:23

Baustoffe & Brennstoffe

67824 Feilbingert Telefon: 0 67 08 / 66 00 85

Tel. 0 67 08 - 66 00 85 Kreuznacher Str. 29 · 67824 Feilbingert · Fax: 0 67 08 / 66 00 83 www.christmann-baustoffe.de

www.christmann-baustoffe.de

Bad Kreuznach (red). Wer wohnt, ist auch mobil, selbst wenn er sich außerhalb seiner eigenen vier Wände NICHT bewegt. Warum das so ist, wurde in der Veranstaltung „Wohnen und Mobilität – zwei Seiten einer Medaille“ deutlich. Eingeladen hatte die Stadt Bad Kreuznach gemeinsam mit der Gewobau in Kooperation mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Heike Kaster-Meurer begrüßte zur dritten Veranstaltung der Informationsreihe zahlreiche Gäste aus Immobilien- und Bauwirtschaft, Politik und den Wohngebieten Bad Kreuznachs sowie drei Referenten im gut besuchten Museum für Puppentheater Kultur (PuK).

bieten und deren Auswirkung auf die Kostenstruktur bei Neubauten der Frage nach der notwendigen Mobilität in Quartieren auf den Grund zu gehen. Seeger, der wegen einer Erkrankung fehlte, will in den „Weingärten“ mithilfe der Stadt Bad Kreuznach eine innovative Verknüpfung aller Verkehrsangebote schaffen. Beispielsweise, indem Bushaltestellen von mehr als nur einem Anbieter genutzt werden. „Wir brauchen mehr nachhaltige Mobilität, weniger Autos, mehr Fahrräder und mehr SharingAngebote“, lautet Seegers Ansatz. Denn pro Wohneinheit werden laut geltender rheinlandpfälzischer Stellplatzverordnung noch immer ein bis zwei Stellplätze nötig, was erhebliche Kosten verursachen kann, selbst wenn die BeZiel: Innovative Verknüpfung wohner, wie das Beispiel des Gewobau-Neualler Verkehrsangebote bauprojektes HUB verdeutlicht, keine Parkplät„Das Quartier ist Ausgangspunkt jeder Mobi- ze benötigten. lität“ – dieser Gedanke hatte Gewobau-Ge- Alle Fragen und Anregungen wurden im anschäftsführer Karl-Heinz Seeger dazu bewo- schließenden Talk mit Moderatorin Nathalie gen, am Beispiel von Stellplätzen in Wohnge- Doleschel vertieft und lebhaft diskutiert. Wir demBauherrn Bauherrn zu dem gelungenen Neubau. Wir gratulieren gratulieren dem zu dem gelungenen Neubau.

Wir gratulieren dem Bauherrn zu dem gelungenen Neubau.

Haystraße 23 • 55566 Bad Sobernheim

Haystraße 23 • +55566 Bad(0Sobernheim Tel. (0 67 51) 60-0 67 51) Sobernheim 93 60 20 Haystraße 2393 25 ·• Fax 55566 Bad Internet: www.lenhart-metallbau.de Haystraße 23 • 55566 Bad Tel. (0 51) 93 • Fax 2020 Tel. (067 67 51) 9360-0 60-0 · Sobernheim Fax(0(0676751) 51)93936060 Tel.Internet: (0 67 51) 93 60-0 • Fax (0 67 51) 93 60 20 www.lenhart-metallbau.de info@lenhart-metallbau.de Internet: www.lenhart-metallbau.de Internet: www.lenhart-metallbau.de Fenster, Türen Fenster, Türen Wintergärten Fenster, Türen Lichtdächer Wintergärten Fenster, Türen Wintergärten Glasfassaden Wintergärten Lichtdächer Lichtdächer Sonnenschutz Lichtdächer Glasfassaden Glasfassaden Glasfassaden Sonnenschutz Sonnenschutz Sonnenschutz


KR KW 42 | 18. Oktober 2018 | Seite 27

Ihre Gartenprofis vor Ort

Für Ihre Außenanlage sind wir der richtige Ansprechpartner. Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 www.creativ-gartengestaltung.de

Mehr Regenwürmer braucht das Land Natürlich meine ich damit unser Gartenland, unseren Gartenboden. Selbstverständlich ist eine gute Regenwurmdichte auf den landwirtschaftlichen Flächen ebenfalls ein ganz wichtiger Fruchtbarkeitsfaktor. Wir kümmern uns aber um unsere „Äcker“. Wie ist denn so die Lage bzw. die Situation des klassischen Regenwurms bei uns? Erst mal so einige grundsätzliche Informationen. Der Wurm den wir meistens sehen ist der Tauoder Aalwurm. In der Fachsprache heißt dieser Bodenarbeiter Lumbricus terrestris. Regenwürmer sind wie Schnecken, Zwitter. Jedes Tier ist also irgendwie Männchen und Weibchen. Bevor sie sich vermehren können vergehen 1-2 Jahre. Theoretisch können sie bis zu 8 Jahre alt werden. Was bei ihren vielen Feinden, u. a Maulwurf, Igel, Spitzmaus, allerdings kaum erreichbar ist. In Deutschland sind nach Angaben des WWF 46 Regenwurmarten Zuhause. Die Mehrheit wird als sehr selten eingestuft. Etwas übertrieben kann man den Regenwurm als Wunderwaffe für den Boden bezeichnen. Er dringt locker einen Meter tief in den Boden vor. Manchmal noch weiter. Damit schafft er Poren, Gänge, durchlüftet, sorgt für Wasserabfluss und durchmischt den Boden. Er schafft es sogar kleinere Pflanzenteile, wie Blattstücke, Teile von Zweigen, Halme vom Rasenschnitt in seine Röhren zu ziehen um sie dort zu verarbeiten. Zusätzlich helfen seine Röhren den Pflanzenwurzeln beim Vorwärtskommen. Heißt also für den Gärtenfreund, pflege den Wurm und deinem Boden geht es gut. Oft sieht man nach Starkregen Pfützen auf den Flächen stehen. So was ist schlecht für Boden und Bodenlebewesen. Wasser bis zum Überlaufen und kaum Luft im Boden ist

absolut schädlich. Hier muss eine Bodenverbesserung stattfinden. In solchen verdichteten Flächen stößt auch der unermüdliche Regenwurm an seine Grenzen. Also in trockenem Zustand tief lockern und je nach Bodenart entsprechend mit Zusätzen verbessern. Gleich mal zum Spaß verderben. Eine nachhaltige Bodenveränderung dauert Jahre und muss regelmäßig wiederholt werden. Egal welches Wundermittel in den bunten Seiten aller möglichen Zeitschriften, im Fernsehen, im Radio und sonstigen Medien hochgejubelt wird. Auch für das Gärtnern auf eigener Scholle gilt. Keine Bearbeitung bzw. Begehen in nassem Zustand. Heißt, es sieht oft an der Oberfläche trocken aus. Aber ab 5 cm ist es noch nass. Ich spreche von nass, nicht von feucht. Sie und ich kennen den Unterschied. Trotzdem ist die Gefahr uns zu frühzeitigem, schädlichem Schaffen verleiten zu lassen immer da. Och es passt heute aber, ich hab Zeit, in nächster Zeit wird es eher knapp, usw. Bums, schon ist der erste Schritt getan. Mit der Zeit verschlimmert sich das noch. Weil oberirdisch können wir noch mit diversen Geräten lockern. Tiefer, im 20 cm Bereich, geht aber die verhärtete Trennschicht vielleicht erst richtig los. Der Druck setzt sich nach unten fort. Dann rennt der Wurm erstmal gegen eine Wand. Klar mit seiner Beharrlichkeit schafft er noch manches. Förderlich ist das für ihn und unsere Flächen aber nicht. Gerade die Tiefgräber, wie unseren Tauwurm, benachteiligt das. Natürlich gibt es auch Regenwürmer die in der oberen Bodenschicht, um 30 cm, aktiv sind oder in erster Linie im Kompost arbeiten. Die nutzen zur tieferen Lockerung und Durchmischung un-

seres Gartenbodens nur nicht all zu viel. Sorgen wir in unseren Beeten für eine generelle „Regenwurmfreundlichkeit“ hilft das erstmal allen. Sie leisten erstaunliches. Auf einem Quadratmeter Wiese bauen sie Tunnel die bis zu 4 km Gesamtlänge erreichen. Auszählungen auf landwirtschaftlichen Flächen zeigen große Schwankungen was die Regenwurmdichte betrifft. Ungünstige Äcker haben 30 Tiere pro Quadratmeter. Andere gepflegte Flächen zeigen bis zu 400, sogar 600 pro Quadratmeter. Wichtig sind vor allem ein ständiger Nachschub von organischer Substanz und ein erhöhter Kalkgehalt. Blanker Boden ist nicht gut. Gründüngung, Zwischenfrucht, System Immergrün ist hilfreich. Wurzeln lockern natürlich auch den Boden, helfen dem Wurm aber auch als Futter. Regenwürmer können schlimmstenfalls verhungern. Aus all diesen Punkten können wir folgendes für einen regenwurmreichen Gartenboden ableiten. Humusreicher, lockerer, Boden mit einem ph Wert (Kalkgehalt) zwischen 6 -7 ist gut. Möglichst nur lockern ohne zu wenden. Wer unbedingt umspaten will/ muss kann es ja mal ein über das andere Jahr probieren. Bodenbearbeitung nur bei passender Beschaffenheit (keine Nässe). Kein unbedeckter Boden. Zwischenfrucht, Gründüngung, Mulch einsetzen. Sehr behutsamer Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln. Bevorzugung von organischen Düngern.Für uns Kleingärtner bedeutet das, wir wissen es eigentlich schon lange, Bodenpflege, Bodenpflege und nochmals Bodenpflege. Hans Willi Konrad, DLR R-N-H Bad Kreuznach

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau • Bagger- und Pflasterarbeiten Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Baumsch nitt, Pflan zarbeiten Umgesta , ltung und Neuanlag en

Wir führen viele namhaften Marken: - STIHL - HUSQVARNA - HERKULES


Kostenlose Fachvorträge auf der Baumesse

BEVOR ES 2019 WIEDER ZU HEISS WIRD: LIEBER EIN PAAR GRAD RUNTERSCHALTEN.

Mit Ihrer eigenen

Klimaanlage vom Profi.

Alle Fachvorträge finden in der Halle 5, im Vortragsraum, statt. Freitag 19. Oktober 2018 12.00 - 12.45 Uhr Flüssiggas als flexibler Energieträger 13.00 - 13.45 Uhr Handwerker und Kundendienste 14.00 - 14.45 Uhr Wie optimiere ich meine Baufinanzierung? / Knackpunkte und Kernfragen im Dialog 15.00 - 15.45 Uhr Energetische Dachsanierung 16.00 - 16.45 Uhr Mechanische Sicherheitstechniken Samstag 20. Oktober 2018 11.00 - 11.45 Uhr Schimmelpilzschäden in Wohnräumen 12.00 - 12.45 Uhr BGB/VOB - Unterschiede und Vorteile der verschiedenen Regelungen 13.00 - 13.45 Uhr Wie optimiere ich meine Baufinanzierung? / Knackpunkte und Kernfragen im Dialog 14.00 - 14.45 Uhr Photovoltaik optimal nutzen für jedermann: moderne Speichermöglichkeiten, Steckdosenmodule und mehr 15.00 - 15.45 Uhr Wohnraumförderung 2018 Mini-Zinsen - Maxi-Laufzeit! 16.00 - 16.45 Uhr Energetische Dachsanierung 17.00 - 17.45 Uhr Mietvertrag - Was muss ich beachten?

ie Besuchen S f der uns auch au Baumesse ach, Bad Kreuzn Stand 4.150 18 19.– 21.10.20

Jetzt persönliche Beratung vor Ort sichern: Industriestraße 22 • 55543 Bad Kreuznach T 0671 / 480252

KSKLI_2018_005_KreuznRunds_SO_Ausg_BaumesseKH_137x200.indd 1

15.10.18 14:01

Sonntag 21. Oktober 2018 10.30 - 11.00 Uhr Das Bauexpertenzentrum stellt vor: Auszüge aus dem Seminar „Bauherren-Coaching“ 11.00 - 11.45 Uhr Photovoltaik für Privathaushalte 12.00 - 12.45 Uhr Wie optimiere ich meine Baufinanzierung? / Knackpunkte und Kernfragen im Dialog 13.00 - 13.45 Uhr Energetische Dachsanierung 14.00 - 14.45 Uhr Heizen mit Wärmepumpe und Solarstrom 15.00 - 15.45 Uhr Wohnraumförderung 2018 Mini-Zinsen - Maxi-Laufzeit! 16.00 - 16.45 Uhr Energetische Dachsanierung 17.00 - 17.45 Uhr Nebenkostenabrechnung - Wie geht das?


19.-21.10. 7. Baumesse Bad Kreuznach Pfingstwiese Zum bereits siebten Mal wird die Pfingstwiese im Oktober zum Treffpunkt für alle Themen rund um die eigenen vier Wände. Die Baumesse gastiert dort vom 19. bis zum 21. Oktober und tausende Besucher können sich zu verschiedenen Schwerpunkten bei den Ausstellern aus der Region informieren. 2018 stehen dabei vor allem der Hausbau, das Thema Einbruchsschutz sowie die Gestaltung des eigenen Gartens im Fokus. Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist ungebrochen. Steigende Mieten machen den Hausbau zusätzlich attraktiv. Da ist es nicht verwunderlich, dass

auch die Baumesse einmal mehr umfassend zu dem Thema informiert. Die Experten aus den verschiedensten Gewerken helfen von der Erstinformation bis zu detaillierten Fragen im persönlichen Gespräch. Denn der Hausbau ist ohne Frage eine große Herausforderung, für die es die richtigen Partner braucht. Dabei helfen der direkte Vergleich und das Kennenlernen auf der Messe wesentlich weiter als beispielsweise eine unpersönliche Online-Recherche. Damit im neuen Heim die laufenden Kosten niedrig sind, bietet die Baumesse zudem zahlreiche Ansprechpartner im Bereich Heiztechnik. Angesichts steigender Energiepreise

einer der elementaren Posten, wenn Eigenheimbesitzer Ihre Energiekosten senken möchten. Gartengestaltung zu jeder Jahreszeit Die Baumesse Bad Kreuznach bietet dieses Jahr zudem zahlreiche Tipps und Tricks für einen schönen Garten zu jeder Jahreszeit. Den Herbst verbinden viele Menschen zwar eher mit Laub fegen. Doch auch für die Zeit, in der die Sonne tiefer steht und die Tage kürzer werden, gibt es Pflanzen, die mit Ihren Blüten noch farbliche Akzente setzen können. Wer jetzt rechtzeitig alle notwendigen Vorbereitungen trifft, der kann sich später bei steigenden

Temperaturen schnell wieder an einem bunten und gut gepflegten Garten erfreuen. Damit jeder Haus und Garten in aller Ruhe richtig genießen kann, gehört heute der richtige Einbruchschutz zum Eigenheim. Zu ihrem Bedürfnis nach Sicherheit können sich die Besucher der Baumesse Bad Kreuznach ebenfalls umfassend informieren. Richtig eingesetzt beruhigt ein zusätzlicher Einbruchschutz nicht nur, sondern ist auch ein effektiver Schutz für Hab und Gut. Wer sich über die Möglichkeiten von einfachen mechanischen bis zu komplexen elektronischen Systemen informieren will, dem bietet sich diese Möglichkeit an den Stän-

den der Aussteller ebenso wie in zahlreichen Fachvorträgen. Verschiedene kostenlose Vorträge Neben dem Einbruchschutz informieren die zahlreichen spannenden Fachvorträge über viele weitere Themen. So gibt beispielweise die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz unabhängige Tipps zur Wahl des richten Handwerkers beziehungsweise Kundendienstes, zum barrierefreien Wohnen oder die optimale Heizung. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.baumesse. de/bad-kreuznach/

www.baumesse.de DIE MESSE RUND UM

BAUEN 19.-21.10. WOHNEN RENOVIEREN ENERGIESPAREN BAD KREUZNACH

Pfingstwiese Täglich 10 - 18 Uhr

KR

Energiesparberatung, WärmeService, Aktionen, Gewinnspiele u. m.

Voller Energie für Sie da.

FREIKARTE Bei Vorlage dieser Anzeige freier Eintritt für eine Person

Ihre Chance

Name,Vorname Straße, Nr.

Besuchen Sie uns auf der BAUMESSE vom 19. – 21.10.2018!

PLZ, Ort E-Mail

auf einen Opel Corsa Gewinnermittlung: April 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wert der Freikarte: 5 € Der Verkauf dieser Karte ist strengstens verboten.


Region

30 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Termine

Innovative Akzente setzen

Termine Kreis

Musikschule

Guldentaler Campingplatz strukturiert um

Integrationsfachtag

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Herbstkonzert

Für alle

Weinsheim. Das Herbstkonzert der Musikschule Mittlere Nahe mit SchülerInnen der Gesangsklasse von Hee Suk Kim und dem Akkordeon-Ensemble der Musikschule unter der Leitung von Ryszard Dzieciatkowski, am Klavier: Sun Young Kang-Mäder, findet am Samstag, 27. Oktober, 17 Uhr, in der Evangelischen Kirche statt.

Bad Kreuznach. Seit Jahrzehnten findet täglich Integration in unserem Landkreis statt. Am 10. November wird ein Fachtag Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch unter den Aktiven und interessierten Bürgerinnen und Bürgern geben, um so die Vernetzung und Hilfestellung bei der Integration von Menschen mit Migrationsbiografie weiter zu verbessern. Neben Fachvorträgen mit anschließenden Worldcafés wird es zudem Infotische von verschiedenen Akteuren und Trägern aus dem Bereich Integration geben, um über aktuelle Angebote zu informieren.

Roxheim: Lust auf Morgen

Ideenwerkstatt Roxheim. Die SPD Roxheim bittet alle, die sich für Roxheim interessieren, zu einer Ideenschmiede am Samstag, 27. Oktober, 14 bis 17 Uhr, ins Roxheimer Gasthaus Hörning, Gesellschaftsraum. Wie soll sich die Gemeinde entwickeln, welche wichtigen politischen Entscheidungen stehen an? Welche finanziellen Zwänge, welche Spielräume gibt es?

Mit Bücherflohmarkt

Ahnensuche Weinsheim. Am Sonntag, 21. Oktober, ist das Vereinsheim der Familienkundler im Alten Backes von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Neu: Der Flohmarkt. Schnäppchenjäger haben die einmalige Gelegenheit, Familienbücher, die nicht mehr im Handel zu kaufen sind, gegen eine Spende zu erhalten. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Infos auch im Internet unter http://www.wgff.de/kreuznach/ kh-Programm-aktuell.htm.

In Sponheim

Briefmarkenausstellung Sponheim. Zum Tag der Briefmarke wird am Sonntag, 28. Oktober, 10 bis 16 Uhr, die 32. Briefmarkenausstellung in Sponheim eröffnet. Kreis

Landfrauen Siefersheim

Herbstmarkt Siefersheim. Die Landfrauen laden am 21. Oktober zum 14. Herbstmarkt nach Siefersheim ein. Selbsterzeuger und Händler präsentieren an über 90 Verkaufsständen ein buntes Sortiment an Produkten aus der Region. Neben dem Marktangebot werden die LandFrauen in diesem Jahr verstärkt auf die Initiative „Plastik nein Danke!“ aufmerksam machen. Der LandFrauenverein Siefersheim verschenkt am Sonntag, 21. Oktober, zu Marktbeginn ab 11 Uhr über 1.100 wiederverwendbare Einkaufstaschen.

Während der Bagger im Hintergrund Platz schafft, planiert Wolfdieter Faust die neu entstehenden Terrassen für die Deluxe-Standplätze. Guldental (mm). Große Pläne und viel Arbeit hat sich Betreiber Wolfdieter Faust für die nächsten Monate auf seinem Campingplatz in Guldental vorgenommen: „Eine Neuausrichtung des Campingparks ist eine komplexe Aufgabe und bedeutet eine große Herausforderung, die viel Arbeit und Geduld erfordern wird. Hier müssen baurechtliche sowie bauplanungsrechtliche Neuanforderungen wie beispielsweise Brandschutz, Feuerwehrzufahrt, Wasserschutz u.v.m. beachtet werden“, erklärt der studierte Stadtplaner Faust. Die Neuausrichtung soll zur Folge haben, einen historisch gewachsenen Mischmasch aus Wohnwagenstandplätzen und Flächen für Mobilheime zu entflechten und dabei Raum zu schaffen für landschaftliche Qualitäten, die das Erlebnis „Camping“ am Ende ausmachen. „Die heutigen Bedürfnisse eines Campers sind sehr unterschiedlich und so wird die gesamte Campinganlage in differenziert gestaltete Platzbereiche für unterschiedliche Zielgruppen aufgegliedert. Dabei muss man ehrlich sagen, dass dieser Prozess einer Operation am offenen Herzen gleicht“, so Betreiber Faust, „denn nicht alle Rück,und Neubaumaßnahmen lassen sich im Winter durchführen und auch nicht jeder alteingesessene Camper lässt sich sofort überzeugen oder gar umsiedeln.“ Doch bei alldem möchte er, trotz beschränkter Mittel, innovative Akzente setzen: Verschiedene Kreationen von Angeboten, wie die neu gestalteten Sanitär-Anlagen, die dem Camper neben modernen Wasch- und Duschräumen z.B. auch eine Open-Air-Dusche – „Landschafts-Dusche“ – anbieten. Das Ziel der Umstrukturierung soll darin bestehen, einen

offenen, attraktiven Campingpark zu schaffen, in dem auch die erhaltenswerten Mobilheime nicht stören, sondern landschaftlich eingebettet sind. In einzelnen Bereichen, wie dem alten Steinbruch, wird Platz geschaffen für neue Angebote wie „Tiny Houses“, wohingegen in der Talmitte mit dem Konzept „grüne Linse“ ein großzügiger Landschaftspark mit besonderen „Lindel-Deluxe-Standplätzen“ eingerichtet wird. Eine mögliche Weiterentwicklung dieses Konzeptes könnten auch Camp-Stationen werden, bei denen aufgeständerte Terrassen gebaut werden, unter denen ein Wohnwagen einfach darunter geschoben werden kann, und sich somit die nutzbare Fläche im Outdoor-Bereich verdoppelt. Spätestens mit der Zertifizierung als Eco-Campingplatz ist das Nachhaltigkeitsprinzip in den Vordergrund aller Planungen im Lindelgrund gerückt, was sich

vor allem bei der Stromversorgung durch Photovoltaik und der Warmwassergewinnung durch Sonnenkollektoren, mit dem Ziel der Autarkie, zeigt. Bis 2020 sollen auch Solarzellen auf Dächern angebracht werden und spezielle Solar-Carports älteren Wohnmobilen die Möglichkeit zur Eigenversorgung geben. Betreiber Faust legt bei all den Erneuerungen großen Wert auf Recycling: „Mein Ziel ist es, möglichst vor Ort vorhandene Materialien wiederzuverwenden wie z.B. Hackschnitzel von Baumfällaktionen im Winter oder die Benutzung alter Schienen des Feldbahnmuseums für Pergola-Konstruktionen oder Geländer. So könnten beispielsweise als touristisches Angebot Untergestelle von alten Loren zu Schlafwaggons umfunktioniert werden. Bei den neuen Landschaftsduschen haben wir beispielweise ausrangierte Metallboxen und TrespaPlatten aus dem Messebau aufgearbeitet und wiederverwendet.“  Fotos: M.McClain

Das Anmeldeformular ist auf der Homepage der Kreisverwaltung (www.kreis-badkreuznach.de), unter Migration/Integration, zu finden. Anmeldungen sind noch bis zum 25. Oktober möglich.

Werksausschuss

Sitzung Bad Kreuznach. Am Mitttwoch, 31. Oktober, 14.30 Uhr, trifft sich der Werksausschuss des Kreises zur Sitzung im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung (Salinenstraße 47). Es geht unter anderem um den Wirtschaftsplan für das kommende Jahr und um die Bilanz 2017.

Anerkennungsverfahren

Kostenlose Hilfe Bad Kreuznach. Am Dienstag, 23. Oktober, 13.30 bis 15.30 Uhr, gibt es in der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach, Berufsinformationszentrum (BiZ), Bosenheimer Straße 16, kostenlos Auskunft und Hilfe zu Anerkennungsverfahren bei ausländischen Berufsabschlüssen. Kontakt: Anne Albert, Tel. 0671850420; E-Mail badkreuznach. bca@arbeitsagentur.de.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Die künftige „grüne Linse“ des Campinparks Lindelgrund.


Region

18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 31

Frühlese im Altweibersommer

Die Goldenen 20er

Königinnenweinlese am Norheimer Kafels

Konzert im Walderlebniszentrum Neupfalz

Norheim (red). 375 Kilogramm hochreife und gesunde Rieslingtrauben mit 96 Grad Öchsle waren das stolze Ernteergebnis der wohl exklusivsten Weinlage an der Nahe, dem Königinnenweinberg auf dem Norheimer Kafels. Oswald Walg, Weinbauberater am DLR Rheinhessen-Hunsrück, war mit seiner Entscheidung, in diesem Jahr verhältnismäßig

früh zu lesen, dann auch sehr zufrieden. Das waren auch die anwesenden ehemaligen Naheweinköniginnen aus mehreren Jahrzehnten, die zeigten, dass sie das Traubenschneiden nicht verlernt und den Weinberg mit seinen 100 Rieslingstöcken in Rekordzeit gelesen hatten. So blieb noch genügend Zeit

für eine zünftige Brotzeit und ein Glas frischen Federweißer. Gastland Nahe-Vorsitzender Matthias Harke freute sich nicht nur über das traumhafte Wetter, sondern vor allem auch über das Ergebnis der mittlerweile 11. Weinernte, das in Quantität und Qualität dann doch deutlich über dem Vorjahresergebnis lag.  Foto: privat

Schöneberg (red). Ein besonderes Ereignis der Veranstaltungsreihe „Soonwaldhorizonte“ ist die Lesung mit Musik im Walderlebniszentrum Neupfalz bei Stromberg. Sie findet am Sonntag, 4. November, 16 Uhr, statt und wird von der VHS Soonwald in Zusammenarbeit

mit dem „Klangfarben-Forum für Musik und Kunst“ veranstaltet. Thema sind die „goldenen" Zwanziger Jahre. In diesem Jahr liest Katalyn Bohn, die Wiesbadener Schauspielerin und Kabarettistin, die für ihre Programme schon mehrfach ausgezeichnet wurde, ernste, aber auch lustige Texte bedeutender Schriftsteller dieser Zeit, zum Beispiel Tucholsky, Kafka oder Brecht. Die Musik kommt vom Trio „BlueBird“ mit Ully Matthias (Gesang), Michael Herrmann-Langhans (Gitarre) und Matthias Leßmeister (Akkordeon) . Eintritt: 10 Euro. Vorverkauf unter Tel. 06706-6779 oder bei der Buchhandlung „Leseratte“ in der Kreuzstraße in Bad Kreuznach.  Foto: privat

25 Jahre Halloween Seit einem Virteljahrhundert steht PumpkinJack live auf der Bühne in Spall

Von Mauern und Windmühlen Segeltörn unter dem Motto „Wohin der Wind uns bringt“

Begleitet wurde die spirituelle Segelfreizeit von den beiden Pastoralreferentinnen Natalie Bauer (Trier) und Judith Schwickerath (Bad Kreuznach).  Foto: Dekanat Bad Kreuznach (red). „Wohin der Wind uns bringt“ – unter diesem Motto stachen elf junge Erwachsene vom 7. bis 12. Oktober in See. Die beiden katholischen Dekanate Bad Kreuznach und Trier hatten zum zweiten Mal zu einer spirituellen Auszeit unter Segeln auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden eingeladen. Insgesamt legte die Tijdgeest mit ihren Gästen an Bord in dieser Woche mehr als 130 Seemeilen zurück. Die Tage auf See begannen täglich

mit einem morgendlichen Impuls, dessen Gedanken die Teilnehmer durch den Tag begleiteten. Die Abende mündeten in einer Austauschrunde. Gestartet ist die Segeltour zunächst mit einem Blick auf das eigene Gepäck und der Frage „Was bringe ich mit an Bord? Was brauche ich für diese Woche? Und was möchte ich diese Woche hinter mir lassen?“ Weitere Themen der Tage waren die Frage nach der Windstärke im eigenen Leben, nach

stürmischen Zeiten und Zeiten der Stille sowie das Erleben von Rückenwind und Gegenwind in verschiedenen Lebenssituationen. Bevor die Gruppe am Freitagnachmittag von Bord ging, bekam jeder als Erinnerung an die gemeinsame Segelwoche ein kleines Windrad mit der Ermutigung „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. mit auf den Weg in den Alltag.

Spall (red). Am Mittwoch, 31. Oktober, ab 19 Uhr ist es wieder soweit: PumpkinJack, der König des Halloween, lädt zur 25. Gruselparty nach Spall ins Castle Wolfrhine. Unter dem Motto „The Anniversary of the Pumpkinhead“ (Der Geburtstag des Kürbiskopfs) wird eine Halloweenparty vom Feinsten gefeiert. Zu den Anfängen Im Jahr 1993 war das altkeltische Fest Halloween in Deutschland noch nahezu unbekannt und in der kleinen Gemeinde Spall hätte damals wohl niemand gedacht, dass sich dieser Brauch zu einem nationalen Hype entwickeln könnte. „Die Leute vor Ort staunten damals nicht schlecht, als eine als Geister verkleidete Schar Kinder mit den Worten „Süßes oder Streiche“ von Tür zu Tür zog, um dann auf unserer Halloweenparty ihre „Beute“ zu genießen“, er-

innern sich die Veranstalter Basil Wolfrhine und Hans Maria Mole. „Nun, viele Kinder von damals kommen immer noch zur Party. Oft mittlerweile mit ihren eigenen Kindern“, weiß Wolfrhine zu berichten. Das Castle Wolfrhine Der Partyort ist einzigartig: Hunderte von gruseligen Dekorationen verwandeln das Künstlerdomizil in ein Geisterschloss, auf der Bühne präsentieren Pumpkinhead und Vampitina eine Geistershow und es gibt Aktionen mitten im Publikum. Es gibt Kostümprämierungen, Geschenke für die Kinder und ein Geistertanz. Und das alles im beheizten Hexenzelt, der beheizten Drachenhalle und dem beheizten Geisterpub. Das wird eine heiße Party. Weitere Informationen unter www.halloween-in-spall.de.




32 | Kreuznacher Rundschau

KW 42 | 18. Oktober 2018

Aspisheim Weingut Murach Do – Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Sa. 20.10. geschl. Käsespätzle mit Salat, Handkäse mit Musik, Do. frisches Mett Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. – Sa. ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Viele Oktober-Spezialitäten Fr. + Sa. hausgemachte Spansau auf Vorbestellung! Bad Münster- Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Do. bis Di. u. Fe. Franz-von-Sickingen-Str. 16 ab 17 Uhr Ebernburg Tel.: 06708-2223, Sonntag, 21. 10. letzter Abend Wir danken allen Freunden, Bekannten und Gästen Bingen- Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa., Sponsheim Weingut Zirkel GbR ab 17 Uhr Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Gensingen Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Montag Ruhetag St. Martinsklause im Grünen Sa. ab 18 Uhr Guldental Fam. Klöckner, Am Mühlrech, So. 21.10. ausgebucht Tel.: 06707-385, www.weingut-kloeckner.de Wildschweingulasch mit Klößen oder Spätzle u. Rotk. Guldental Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Frische Schweinebacken, und ab 17 Uhr bitte vorbestellen, Ab Fr. erst ab 19 h warme Küche Hackenheim Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet! Mo., Di., u. Do.-Sa. Hackenheim Weinstube Wilhelm Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196 ab 17 h, So. ab 16 h Freitag Schnitzelabend Mi. Ruhetag Jeden 2. u. 4. Sonntag i. Monat geöffnet. Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Mi. – Sa. ab 17 Uhr Ringstr. 13, Tel.: 0671-7967731 So. ab 16 Uhr Freitag und Samstag Spansau Fr. ab 18 Uhr Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 11.11 Frühstück, 2.12, 9.12, 16.12 Adventsfrühstück Planig Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuz-Str. 12, Tel.: 0671-66160 Wegen Krankheit geschlossen Rümmelsheim Straußwirtschaft/Weingut Do. –So. ab 17 Uhr Weinheimer Hof, Familie Ulrich Pieroth Hauptstraße 21, Tel.: 06721-994606 www.weinheimer-hof.de Schloßböckelheim- Winzerhof Härter Fr. u. Sa. ab 18 Uhr OT Tal Härters Felsenstübchen So./Fe. ab 17 Uhr Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240 Sa. 20.10. u. Sa. 03.11. Spansau mit Voranmeldung Fr. + Sa. ab 18 Uhr Sommerloch Weingut Barth Weinbergstraße 4 So. ab 17 Uhr Tel:: 06706-6065, info@weingut-barth.net Jeden Freitag Spansau mit Vorbestellung Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Tiefenthal Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Federweißerverkauf Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr. So. + Mo. ab 17 h Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Nächste Woche: Schlachtfest Wallhausen Weinhaus Barth Do./ Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Wallhausen Gutsschänke WEIN-FORUM Sa. ab 18 Uhr Grabenstraße 9, Tel.: 06706-1640, So. & Mo. ab 16 Uhr Spansau vom Bioschwein (auf Vorbestellung) Mi.-Fr. ab 19 Uhr Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Sa. u. So. ab 18 Uhr Tel.: 0671-4 30 30 Fr., Sa., So. ab 17 h Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967

E x p E r t E n t i p p

Anzeige

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Christian Stark Ihr Makler

Die Zukunft seit 1985 des Wohnens: ImmobilienSmall-WorldBaukindergeld ist am verkauf gut geplant! 18. Sept. 2018 gestartet… Networks

Bei einem Hausverkauf gilt es, so einiges

Laut Bundesinnenministerium kann Individualisierung ist einDamit Megatrend zu beachten und zu planen. SieSepden das Baukindergeld ab dem 18. unserer Zeit – auch beim Wohnen! Der Überblick 2018 behalten, empfehle ich Ihnen, tember beantragt werden. AnTraum vom Haus für die Ewigkeit ist ordentliche Checklisten für die Verkaufsvorträge können dann online im KfWbereitungen, Vertragsverhandlung nach wie vor für realdie –gestellt doch längst hat sich Zuschussportal werden. sowie gesellschaftliches für die Übergabe zu machen. Heute unser Zusammenleben Folgende Voraussetzungen müsstelle ich Ihnen vor, welche Unterlagen Sie verändert. Haushalten in sen erfülltDrei sein,ausumvier den staatlichen u.a. für das Erstellen des Exposés, aber auch Zuschuss zusinderhalten. Bei mindeDeutschland Einbzw. Zweipersofür den Vertragsabschluss benötigen: stens einem Kind erhalten Familien nenhaushalte. Nähe zu Familie und – Grundrisse vomDie Haus Baukindergeld für den allerersten Freunden ist immerdesnoch wichtig, aber – Lageplan/Flurplan Grundstücks Erwerb eines Hauses oder Neubaus. – Angaben zum Haus (Wohnfläche, Grundnicht unbedingt Bindung an Kindermehr dürfen bei die Antragstellung stücksfläche, Baujahr,Raum.Während Anzahl Zimmer etc.) einen sich noch geografischen nicht volljährig sein und müs– Grundbuchauszug die Welt immerleben. schneller sentechnologische im selben Haushalt Es – Versicherungsunterlagen muss suchen zudem ein Leben grundsätzlicher dreht, wir das in der – Nebenkostenabrechnung/AuflistungNatur, der Kindergeldanspruch bestehen. Die das sich nichtKosten an der Geschwindigkeit der laufenden Häuser oder Neubauten müssen Außenwelt orientiert. Wohnen wird vom – eine Auflistung der letzten Renovierungsnach dem 01.01.2018 erworben und Sanierungsmaßnahmen (z.B.zur Fenster, notwendigen Genuss, Arzworden sein Übel und zum selbst genutzt werDach, das Heizung etc.) nei. Leben immer unddarf siden.DaDer betreff ende flexibler Haushalt – evtl. Hauswert-Gutachten tuationsgebundener müssen auch maximal über ein wird, zu versteuerndes – Energieausweis (Pflicht) Einkommen von 75.000 plus Wohnorte flexibler werden.Euro Moderne Stellen Sie sichpro vor Kind dem Verkauf folgende 15.000 Euro Eine Haushalte werden auf einverfügen. Leben in SmallFragen: ursprünglich diskutierte Obergrenze World-Networks nicht verzichten wollen – WieWohnfl kann der Wert meines Hausesgeben. seriös der äche wird es nicht und können. Sie werden daswerden? Internet der und kostengünstig ermittelt Sind diese Voraussetzungen erfüllt, Dinge mit intelligenten Wohnkonzepten – Wie läuft eine Hausbewertung ab? Wie kann je Kind Baukindergeld in Höhe viel ist mein Haus aktuellPunkt wert? gebracht: verknüpfen, auf den von 1.200,- Euro jährlich für eine – Zu welchem Preis sollte Netzwerke. es am Markt anModerne Haushalte Laufzeit von zehnsind Jahren bewilligt geboten werden? Mit welchem Verhandwerden. Prosit 2017! Herzlichst Ihr lungsspielraum?

ChristianStark Immobilien e.K.

Gerne unterstütze ich Sie bei der Antwortfindung!

Kurhausstraße20a 55543 BadKreuznach Christian Stark Tel. 0671-9203600 Immobilien e. K. www.christianstark.eu Kurhausstraße 20a

55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 – 9 20 36 00 Tel. 0 61 31 – 94 20 20 www.christianstark.eu www.facebook.com/ ChristianStarkImmobilien

0671 - 8876 8876 Sie wollen Ihren Verwalter wechseln? Kompetent, schnell und zuverlässig stehen wir als neuer Verwalter an Ihrer Seite. Grete-Schickedanz-Straße 26 55545 Bad Kreuznach (Gewerbegebiet Planig) Ihre Hausverwaltung ist nicht erreichbar? Auch am Wochenende läuft unser Handy-Notruf persönlich oder mit kurzfristigem AB-Rückruf.

s Immobilien-Center

Ihre Ansprechpartner: Stilvolles Anwesen in Toplage! Luxuriöser Bungalow in KH-Winzenheim

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

Tolles Objekt für Kapitalanleger!

ingesamt 55165Z, 55K, 5 B, 6741WE,95 GE,4-5 0WGH, G-WC, ca. 190 m² Wfl., ca. 395 m² Gewfl.,

s Sparkasse Rhein-Nahe

Grdst. 526 m², 3 Garagen, 11 Stellplätze, 4 ZKB, ca. 181 m² Wfl., G-WC, HWR, Winvermietet. tergarten, Kamin, Grdst, 601 m², Terrasse, Im Auftrag der LBS Energieausweis: bedarfsorientiert Steingarten, Garage,Jörg Stellplatz, frei nach Immobilien GmbH Ines Leibrock Herrmann Endenergiebedarf: 214,30 kWh/(m².a) Absprache. Energieeffizienzklasse: G

s Immobilien-Center Hauptenergieträger: Gas

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 169,20 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: F Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1978

Baujahr gem. EA: 1928

Objekt-Nr.: 09234

Objekt-Nr.: 09310

Kaufpreis 439.000 €

Ihre Ansprechpartner:

Kaufpreis 660.000 €

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

0671 94-55555 Ines Leibrock

Jörg Herrmann

Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

s Sparkasse Rhein-Nahe


18. Oktober 2018 | KW 42

Kreuznacher Rundschau | 33

Immobilien in BAD KREUZNACH

mieten & kaufen Christine Klutz stellt sich unseren Fragen:

Last Minute!!

FINDERLOHN 10% FÜR SIE

Immobilien Christiane Klutz, Salinenstr. 13, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671-9200852, E-Mail: cklutz@hotmail.de Wie positionieren Sie gegenüber anderen Immobilienmarklern? Ich führe ein kleines Unternehmen und legen größten Wert auf Sorgfalt, beste Kundenberatung und Kundenservice – die ist grundsätzlich Chefsache. Ich arbeite bevorzugt in Alleinvertretung, um die Wertigkeit der Immobilie zu heben. Seit wann sind Sie im Immobiliengeschäft tätig? In 1986 habe ich mit der Tätigkeit begonnen. Welchen Service bieten Sie an? Alles von der Miet-oder Kaufpreisfindung bis hin zum erfolgreichen Vertragsabschluss. Ich bin für beide Vertragsparteien kompetenter Ansprechpartner: Nach dem Erstgespräch, Einwertung

Immobilien Christiane Klutz

und Beratung wird ein exklusives Exposé erstellt. Potentielle Käufer finden sich in meinem Bestand oder das Objekt wird intensiv beworben. „Ich arbeite bevorzugt in Alleinvertretung, um die Wertigkeit der Immobilie zu heben.“

Ein wichtiger Service in der heutigen Zeit: Ich nehme mir Zeit für Einzelbesichtigungen und beantworten die Fragen der Kunden vollumfänglich und sofort. Zudem vermittle ich qualifizierte Handwerker und Architekten, Umzugsunternehmen und Entrümpelungen.

Für sorgfältig ausgesuchte Kunden suchen wir Einfamilienhäuser und Salinenstr. 13 Eigentumswonungen. 55543 Bad Kreuznach, Unsere Leistungen sind für den Tel.: 0671-9200852, E-Mail: cklutz@hotmail.de Verkäufer kostenfrei.

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Geibstrasse 22 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de www.immobilien-am.de

In welcher Region sind Sie tätig? Da ich in Bad Kreuznach aufgewachsen bin, kenne ich mich im Kreis Bad Kreuznach natürlich am besten aus und habe hier die meisten Kontakte – aber auch im Kreis Mainz-Bingen, dem Kreis Alzey-Worms bis in den Donnersbergkreis habe ich immer wieder Objekte. Welchen Tipp haben Sie aktuell für Immobilienankauf- oder-verkauf? Man sollte seine Immobilie immer von der Schokoladenseite zeigen und nichts dem Zufall überlassen. Mit meiner langjährigen Erfahrung kann ich Immobilien professionell vermarkten – den Fakten sind besser als Versprechen.

Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Häuser, Wohnungen und Baugrundstücke. Auch Sie könnten sich z.B. $ 2.100 ganz bequem dazu verdienen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage.

(Angebot befristet bis Ende November)

Erfahren Sie mehr unter: www.fejo-jodeleitimmobilien.de

MEDITERRANES FLAIR – IN IHREM BAUGEBIET! Stadtvilla Riva

Weitere Informationen unter: Telefon 06721 1548210 ▪ www.kern-haus.de/mainz

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Wohnen wo andere Urlaub machen! Und das ganz in der Nähe des Golfplatzes. In Feilbingert steht dieses 205 qm großes, gepflegtes EFH mit Pool und einem Traumgrundstück von 890 qm für 375.000,–€ Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Freistehendes EFH (KfW 55 förderungsfähig) in Bad Kreuznach-Nord als geschlossenen Rohbau Der Rohbau ist fast fertig gestellt! 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Rohbaufertigstellung Ende 2018.

Kaufpreis 289.000,-- €

Wohnen in 1 a Lage von KH-Süd. Diese großzügige Immobilie mit 331 qm Wohnfläche bietet Ihnen viele Aspekte, wie z.B. Wohnen mit 2 Generationen, Wohnen und Arbeiten unter einem Dach oder Wohnen und zusätzlich Miete generieren. Die Lage mit einem parkähnlichen Grundstück von 1.438 qm ist für Bad Kreuznach einmalig. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Freistehendes EFH (KfW 55 förderungsfähig) in Bad Kreuznach-Nord Der Rohbau ist fast fertig gestellt! 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Bezugsfertig Anfang 2019. Ausstattungswünsche können noch berücksichtigt werden. Komplett schlüsselfertig.

Maklerprovision 2,38 % inkl. MwSt.

Kaufpreis 429.000,-- € zzgl. 2,38 % Maklerprovision inkl. MwSt.

Energieausweis in Bearbeitung

Energieausweis in Bearbeitung


34 | Kreuznacher Rundschau

Natur-Literatur-Erlebnis

Schnäppchen

Wilde Worte Nahe Staudernheim. Am Sonntag, 21. Oktober, gibt es zum Saisonabschluss des Naturschutz-Museums „Nahe der Natur“ (Schulstraße 47) die besonderen LiteraturNatur-Führungen „Wilde Worte“ um 11.30 und 14.30 Uhr (Dauer

je ca. 90 Minuten). Auf schmalen Wandelpfaden geht es zu wildromantischen Naturplätzen im Steinbruch-Wald des Museums. Dort werden Wissen und Denkanstöße zu Ökologie mit kurzen Texten aus Poesie, Literatur und

Protestkultur gemischt – zum Genießen und Nachdenken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Info: www.nahe-natur.com, Tel. 06751-8576370.

Auf Hildegards Spuren geht es diesmal von Schloßböckelheim über Waldböckelheim und Sponheim nach Braunweiler. Die Etappe ist 14,2 km lang. Der Witterung entsprechende Wanderbekleidung und Rucksackverpflegung sind erforderlich. Treffpunkt

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist „Am Rupertsberg 16, 55411 Bingen-Bingerbrück“, Kostenbeitrag 10 €. Anmeldung: A.Geisthardt@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de oder Tel. 06721-495531.

Gesucht wird seit Dienstagmittag ein schwarzer Königspudel namens Carlo. Weggelaufen ist er in Planig in der Weinstraße in Richtung Im Brühl. Von dort aus könnte er den Appelbach überquert haben und in die Weinberge am Bosenberg gelaufen sein. Mittlerweile kann er auch in den umliegenden Ortschaften von Planig unterwegs sein. Er ist mit einer langen Schleppleine unterwegs und könnte damit irgendwo hängengeblieben sein.

Besucheransturm in Obermoschel Die kleinste Stadt der Pfalz feierte Herbstmarkt

Im Rahmen des Herbstmarktes stellte Norbert Beisiegel sein neues Buch „Beiträge zur Geschichte von Obermoschel“ vor. In 18 Beiträgen hat der profunde Kenner der Stadtgeschichte dabei auch aufgezeigt, wie der wirtschaftliche Strukturwandel im Laufe der Jahrhunderte Stadt wie auch Bewohner immer wieder vor Herausforderungen stellte. Obermoschel (red/am). Bei „Kaiserwetter“ erlebte die kleinste pfälzische Stadt am Sonntag beim Herbstmarkt einen wahren Besucheransturm. Waren die bisherigen Herbstmärkte bei schlechterem Wetter schon immer gut besucht, dürften es bei den Besucherzahlen 2018 neue Spitzenwerte gegeben haben. Bereits am Vormittag waren die Wilhelm-, Landsbergstraße und die „Unnergass“ prop-

penvoll. Links und rechts der Straßen präsentierten sich „fliegende Händler“ mit ihren Produkten und zahlreiche Flohmarktbetreiber boten alles, was das Herz so begehrt: Schallplatten, CDs, Gehäkeltes und Gestricktes, Obst, Säfte, Honig, Kürbisse, alte und neue Hüte und vieles mehr. Auf dem Marktplatz rund um den Weinstand des Weingutes Schmidt bei Federweißern waren Sitzplätze Mangelwa-

Geburtstag, orig. Zeitung v. jed. Tag, Jahrgangs-Weine v. jed. Jahr 1920 - 2017. HISTORIA Tel. 0761-79027900 www.historia.net

Carlo wird vermisst

Pilgerwanderung Bingen-Bingerbrück/Schloßböckelheim. Die Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V. lädt am Samstag, 27. Oktober, ab 8 Uhr zu einer Wanderung auf dem Hildegard von Bingen-Pilgerwanderweg ein. Auf der 6. Etappe

KW 42 | 18. Oktober 2018

re. Das Radio-Museum von Hermann Nagel sowie der Rathaussaal, in dem Richard Walter seine Bilder ausstellte, waren bestens besucht. Hochbetrieb gab es auch an den Essensständen, wo teilweise lange Warteschlangen entstanden und bei den Modellbaufreunden Obermoschel waren im Außenbereich alle Plätze besetzt. Eher nachrangig schien an diesem Sonntag das Interesse für die Eisenbahnen, die in der vereinseigenen Halle „rund“ liefen. Der Kindergarten „Regenbogen“ und die Grundschule „Landsbergschule“ beteiligten sich ebenfalls mit Verkaufsständen und boten Waffeln, Marmelade und Muffins an. Auch die geöffneten Geschäfte, wie zum Beispiel das Modehaus Wolf, hatten bei diesem Andrang alle Hände voll zu tun. Etliche Gewerbefirmen präsentierten sich der Kundschaft hautnah beim Herbstmarkt. Stadtbürgermeister Holger Weirich war voll des Lobes und Gewerbevereins-Vorsitzender Peter Schössler sprach von einem „bombastischen“ Supersonntag für die Stadt, die Gewerbetreibenden und die Besucher.  Fotos: Arno Mohr

Carlo hat ein freundliches Wesen und stellt keine Gefahr dar. Für Hinweise unter Tel. 0173-2703476 oder 0151-23452543 wäre Carlos Familie sehr dankbar.

Immobilien 1-Zi.-Appartement 33,0 qm Wohnfläche KH-Planig, Mainzer Str. 12 gegenüber Garten-Dehner, mit Küchenzeile, Bad, Waschmaschine, Balkon, Kellerraum 295 € kalt zzgl. NK und Kaution, zzgl. Parkplatz ab sofort zu vermieten Tel.: 0171/7326393

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Bretzenheim KH. Traumhaus! Freistehend und Provisionsfrei. ca. 248 qm Wohnfl., Top Zustand! 572 qm Grundfl. 595.000 €, ImmoConsultMiller. Tel: 0173/2823595

Angebote Reihenhaus, KH-Süd, 4 Zi, Küche, Bad, Balkon, GästeWC, gr. Überdachte Terrasse, ausgebauter Speicher, Garten. KM: 750 € + NK + KT. Tel.: 0671-8960748 od. 0157-89192549 Hochstätten, Garage u. Lagerräume zu vermieten, Tel.: 06362-1389

Erfolgreicher Herbstmarkt in der kleinsten pfälzischen Stadt Obermoschel.

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region

KH-Planig, Mainzer Str. 12, 1 Zi.Appartment, 33m², Küchenzeile, Bad, Waschmaschine, Balkon, Kellerraum, 295,- KM, plus NK + KT, zzgl. Parkplatz, ab sofort zu vermieten, Tel.: 0171-7326393

KH-Winzenheim, 1,5 Zi. mit Balkon, Kochecke, an Berufstätige zu vermieten. Tel.: 06709-412 Traisen, 3 ZB, Kochmöglichkeit, Duschwanne, 45m², 425 € warm, 500 € KT, Stellplatz, Tel.: 0671-36425

Gesuche Wir, suchen ein Baugrundstück für 1-2 Familienhaus in KH und Umgebung bis Bingen. Tel.: 0171-2038126


18. Oktober 2018 | KW 42

Schnäppchen Hausgeräte Defekt ?

Waschmaschinen, Spülmaschinen, Kühlschränke, Elektroherde, Einbaugeräte, oder benötigen Sie Ersatzteile ? Hier kommt Hilfe direkt. Schnell und zuverlässig. Hausgeräte Sebb 0176/39880686

Kreuznacher Rundschau | 35

Stellenanzeigen Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht

Service-Fahrer/in

mit eigenem PKW für die Auslieferung von frischen Backwaren in den frühen Morgenstunden. Vergütung ca. 850 EUR. Tel.: 0671-209 891 48 Bürozeiten: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr Bad-kreuznach@morgengold.de

Erfahrener Mitarbeiter (m/w) für Umzüge und Messebau gesucht. Gerne auch mit LKW-Führerschein. Unkomplizierte Bewerbung an info@umzuege-frey.de

Ab sofort suchen wir deutschsprachige, zuverlässige, erfahrene Reinigungskräfte für ein festes Objekt in Bingen-Grolsheim.

Hausdamen

(Teilzeit mit 20 Wochenstunden) und

(in einer Aushilfstätigkeit auf 450 € -Basis) für das Freizeitbad „rheinwelle“ der Regionalbad Bingen-Ingelheim GmbH. Die Aufgaben beinhalten Reinigungstätigkeiten sowie Gästebetreuung. Wir erwarten von Ihnen … • Erfahrungen im Tätigkeitsbereich der Reinigung und Gästebetreuung • flexible Einsatzbereitschaft • Teamfähigkeit und Gästeorientierung

5 Tage Woche Mo - Sa nach Einteilung täglich von 6-8 Uhr auf Minijob-Basis mit Tariflohn. Bewerbungen an: Thomas Disch · Gebäudereinigungsservice GmbH Wiesloch · Tel. 06222/51962 oder email: buchholz@disch.de

Wir bieten Ihnen … eine unbefristete Anstellung mit 20 Wochenstunden oder • auf 450 €- Basis • eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem hochmodernen • • und attraktiven Berufsumfeld •

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 26. Oktober 2018 an den Geschäftsführer der Regionalbad Bingen-Ingelheim GmbH, Herrn Dirk Osterhoff, Binger Straße 99 in 55435 Gau-Algesheim.

SEIT 25 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Hausdamen

Reinigungskräfte gesucht

Wir suchen:

Zur Verstärkung unseres Teams

!

Sollten Sie im Vorfeld noch Fragen haben, dann können Sie sich gerne unter Tel.: 06725 – 3005-100 melden. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per Post. Sportwelt

Funwelt

Saunawelt

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660 Biete Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Franz. mit abwechslungsreichen Übungen an. Hausbesuche möglich. Tel. 0671-9289776

Kaufangebote Art-Deko Esszimmer, kirschholz, komplett zu verkaufen, VHB, Tel.: 0157-39208497 v. 10-13 Uhr

An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Die evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach sucht eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für die Nachbesetzung der

Hausmeisterstelle in Vollzeit (39 Stunden/Woche) zum nächstmöglichen Termin, spätestens zum 01.01.2019.

Unser junges Team benötigt Verstärkung!

Wir suchen für unseren Service Dauer-Aushilfskräfte. Arbeitszeit am Abend ab 18 Uhr, vornehmlich an den Wochenenden, auch an Sonn- und Feiertagen. Wenn Sie freundlich auf Menschen zugehen können und Interesse an einer Tätigkeit in schönem Ambiente haben, dann vereinbaren Sie einen Termin zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch mit Herrn Matthias Lorenz unter 0170/2878065.

Sie sind z.B.: • bereit, selbständig und vorausschauend zu arbeiten • nach Absprache zeitlich flexibel einsetzbar (z.B. bei Gemeindefesten) • handwerklich geschickt und fähig im Team „Haustechnische Dienste“ zu arbeiten • zuständig für Tätigkeiten an Kirchen, Mietobjekten, Kindertagesstätten usw. der Kirchengemeinde • zuständig für die Pflege und Reinigung der Außenanlagen • Ansprechpartner für die Mieter in unseren Mietobjekten • Angehöriger einer christlichen Kirche Sie erwartet z.B.: • eine Vergütung nach dem Allgemeinen Entgeltgruppenplan des BAT-KF • eine zusätzliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen des kirchlichen Dienstes • Fortbildungsmöglichkeiten • ein kollegiales Arbeiten in einem funktionierenden Team Inhaltliche Kurzanfragen zur Tätigkeit bitten wir Sie an unseren Küster und Leiter der haustechnischen Dienste zu richten: Jan Pelar, Tel. 0671-65225

Sie suchen Personal?

Wir beraten Sie gerne · Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacher-rundschau.de

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis Montag, 29.10.2018, an unseren Sachbearbeiter im Verwaltungsamt: Herrn M. Nungesser Kurhausstraße 6 55543 Bad Kreuznach


Bei uns für

15.750,-11 15.750,-

1

Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford Focus Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 kW (85 PS), 6-GangSchaltgetriebe, Start-Stopp-System.

Schaltgetriebe, Start-Stopp-System.

Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - Deutschland 93 78 33 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de 0671 83415-0 Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - 93 78 33 1 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford Focus Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 kW (85 PS), 6-Gang-

Autohaus Grünstadt GmbH Auto & Co. KG GmbH & Co. KG Pieroth FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Autohaus Grünstadt GmbH & Co.Bad KG 55543 Kreuznach Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford Focus : 6,0 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,8 (kombiniert); CO2-Emissionen: 110 g/km (kombiniert). (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Kraftstoffverbrauch Fassung): Ford Focus : 6,0 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,8 (kombiniert); CO2-Emissionen: 110 g/km (kombiniert).

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Stahlräder 6,5 J x 16 mit Radzierblenden und Reifen 205/60 R 16, FORD FOCUS TREND Berganfahrassistent, Ford Easy Fuel, Klimaanlage, manuell Stahlräder 6,5 J x 16 mit Radzierblenden und Reifen 205/60 R 16, Bei uns für Berganfahrassistent, Ford Easy Fuel, Klimaanlage, manuell

FORD FOCUS TREND

Der neue Ford Focus. Der neue Ford Focus.

Jetzt bei uns Jetzt bei uns

Die Die Ford Ford Flatrate Flatrate   NULL NULL Anzahlung Anzahlung   NULL NULL Wartungskosten Wartungskosten   NULL NULL Garantiesorgen Garantiesorgen   4 4 Jahre Jahre lang lang

EZ 04/18, KM 3.500, KW 110, PS 149, Farbe: Mamba-Grün Metallic, Ford Navigationssystem, Park-Pilot-System hinten, Notruf-Assistent, ScheinwerferWaschanlage, MyKey-Schlüsselsystem, 24.350 € uvm.

Ford Kuga 1.5 l EcoBoost Titanium

EZ 04/17, KM 47.250, KW 110, PS 150, Farbe: Frost-Weiß , LED-Tagfahrlicht, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion, Frontscheibe beheizbar, uvm. 19.850 € 

Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi Business Edition

KM 55.500, KW 74, PS 101, Farbe: Polar-Silber Metallic, Bordcomputer, Berganfahrassistent, Easy Driver Paket I mit elektrisch anklappbare Außenspiegel,Frontscheibe beheizbar, 9.450 € uvm.

Ford Fiesta 1.0 l EcoBoost Trend

EZ 08/18, KM 100, KW 63, PS 85, Farbe: Sonnen-Gelb, Klimaanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer, elektrische Fensterheber vorne, Audiosystem mit USB-Anschluss und Bluetooth, uvm. 11.950 € 

Ford Ka+ Cool and Sound

TOPGebrauchte

11.650,-

Bei uns für

FORD Ka+ Cool & Sound Limousine 5-Türer; 1,2 l Ti-VCT 63 kW (85 PS); 5-Gang Frontantrieb inkl. Nebelscheinwerfer, Berganfahrassistent, Audiosystem CD, Klimaanlage, Vordersitze beheizbar; UVP*: € 13.255 inkl. Überführungskosten

0671 83415-0

Wir Wir tauschen tauschen unsere unsere

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de *UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

Krafstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): innerorts 6,9; außerorts 4,2; kombiniert 5,2; CO2-Emissionen 120 g/km (kombiniert), CO2-Effizienzklasse D. Auto Pieroth GmbH & Co. KG FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Auto Pieroth GmbH & Co. KG 55543 Bad Kreuznach FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße Deutschland 4 55543 Bad Kreuznach www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de 0671 83415-0 Deutschland

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Nebelscheinwerfer

Audiosystem CD inkl. Ford SYNC mit AppLink

Vordersitze beheizbar

FORD KA+ COOL & SOUND LIMOUSINE – TAGESZULASSUNG

Fahrersitz, manuell höhenverstellbar

Klimaanlage, manuell höhenverstellbar

Fensterheber vorn, elektrisch

Berganfahrassistent

Zentralverriegelung mit Fernbedienung

Wir präsentieren Neufahrzeu Wir präsentieren Neufahrzeu keinen Meter gefahren! von von FORD FORD und und MAZDA MAZDA 18. 20. Dezember 2008 FGS 5. Jahr 18. 20. Dezember 2008 bis 50.000 km EDEKA EDEKA aktiv aktiv markt markt Wolst Wolst Gau-Algesheim Gau-Algesheim

Zugelassen, aber noch

FordStore Eröffnung in der Siemensstraße 4, 55543 Bad Kreuznach am 20.10. von 10-16 Uhr

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_42_18  

KW_42_18  

Advertisement