Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 40

Carports

Donnerstag, 6. Oktober 2016

MOONLIGHT

SHOPPING Einkaufen bis 21 Uhr

Schutz vor Wind und Wetter

Freitag 07.10.2016

• Vor-Ort-Beratung • Montage • und vieles mehr ...

Gebrauchtwagen Dacia Sandero Stepway mit Navi Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de • Tel. 06727/8939-0

10 Jahre Kreuznacher Rundschau Das Blatt aus dem Herzen der Stadt feiert runden Geburtstag

Tel. 0671 3 00 81 Schwabenheimer Weg 137 • Bad Kreuznach

m Runduraten be rin ... d s e l l a

&

Bad Kreuznach (red). „Das Blättche“, „Neue Kreuznacher“, „Kreuznacher Wochenblatt“ – unsere Zeitung hat bei den Bürgern so manchen Namen. Bis 2011 als „Neue Bad Kreuznacher“ firmierend, heißt unsere Zeitung seitdem „Kreuznacher Rundschau“ und hat sich in der hiesigen Presselandschaft behauptet. Wir erscheinen seit genau zehn Jahren, und genau das möchten wir der aktuellen Ausgabe mit Ihnen fei-

ern. Zehn Jahre sind nicht nur einfach ein Grund zu jubeln, sondern auch ein Statement. Seit zehn Jahren liefern wir sachliche, neutrale, fundiert recherchierte Inhalte, die sich vor der oftmals zitierten „Qualität der Tagespresse“ nicht verstecken müssen. Im Gegenteil: Unser wöchentlicher Erscheinungsturnus muss nicht zwangsläufig ein Nachteil sein. Was uns andere in puncto Aktualität voraus haben, können wir anderweitig ausgleichen: Wir

können „brandheiße“ Themen abkühlen lassen und eine objektive Zusammenfassung liefern. Und durch die vielen Rückmeldungen unserer Leser merken wir: Das passt! Für das Vertrauen bedanken wir uns und versprechen, nicht nachzulassen. Sonderseiten finden Sie ab Seite 37. Das Foto zeigt Verlegerin Bernadette Schier mit der ersten Ausgabe der Rundschau.

• EZ: 2013 • nur 32.000 km • Klima • Einparkhilfe • ZV • elektrische Fenster

nur 9.990,- $

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

Eigenständig und weltoffen Dudelsack: Nusol bieten einen glamouröser Mix

Industriestraße 2, 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/795-0 • www.beinbrech.de

BB_Anzeige_43x50_27052015.indd 1

Sie möchten Ihre Immobilie kostenfrei in Szene setzen und schnell verkaufen? Bei uns sind Sie in guten Händen. Einfach unverbindlich anrufen, wir freuen uns auf Sie. Bis bald!

27.05.15 11:58

Ihr Stefan Alex Stein Gesuche: Rüstiges Rentnerpaar sucht einen Bungalow in Bad Kreuznach und Vororten bis € 350.000,–

Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Riese&Müller Nevo

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

E-BIKES

Bad Kreuznach (red). Die Band Nusol spielt am Samstag, 8. Oktober, ein Konzert in der Musikkneipe Dudelsack. Wie klingen Nusol? Sie spielen eigene Kompositionen aus Pop plus Jazz, pikant gewürzt mit Soul, Blues und Lounge-Elementen, verpasst mit viel Glamour – ein Mix aus Musik und Show. Die Band besteht aus Isabel Jas-

se (Gesang), Hugh T. Häfner (Gitarre), Prisca Otto (Saxophon), Michael Schön (Bass) und André Nowotny (Schlagzeug). Im Juli dieses Jahres veröffentlichte das Quintett die EP „Tales from the Sun“ und promotet diese seitdem in ganz Deutschland. Foto: Swen Winkel

www.nusol.de Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr Eintritt: VVK 8,00 Euro/ AK 10,00 Euro Vorverkaufstellen: Dudelsack, Rüdesheimer Str. 44 - oder Tel. 0671 - 34535 ab 19.00 Uhr

Junges Medizinerpaar (Diakonie) sucht ein freist. EFH in/um Bad Kreuznach bis € 320.000,– Solvente Seniorin sucht eine 3-bis 4Zimmer-ETW ab 90 m² Wfl. in guter bis sehr guter Lage in KH bis € 250.000,–

Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 6. Oktober: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 5 5545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566

Freundlicher heimdienst

Freitag, 7. Oktober: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Samstag, 8. Oktober: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560 Sonntag, 9. Oktober: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994 Montag, 10. Oktober: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743 Dienstag, 11. Oktober: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280 Mittwoch, 12. Oktober: gesundleben Apotheke, Bad Kreuznach, Alzeyer Straße 81, Bad Kreuznach, Tel: 0671-79499919 Donnerstag, 13. Oktober: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743

StärkSter Service: 46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

0671 – 65555

&%2.3%(:%.42!,% 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Auslegestellen Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Aral Tankstelle, Bahnhofstr. 2 und in der Bäckerei Daum, Hauptstr. 5

Wir bringen ihre Getränke regelmäßig und pünktlich zu ihnen hoch (oder in den Keller) – schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag.

06.10. - 12.10.2016 DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER

ab 12 J. 15.00 - 17.45 - 20.30, Fr + Sa auch 23.15 SAUSAGE PARTY ab 16 J. 18.15 - 20.30, Fr + Sa auch 22.45

heim- und Firmenservice

www.getraenke-schmidt.de

telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

so kauft man heute Getränke - Zuhause und im Betrieb

BLAIR WITCH - THE WOODS

21.00, Fr + Sa auch 23.15

ab 16 J.

CRO-UNSERE ZEIT IST JETZT

15.30 - 18.30

ab 12 J. ab 12 J. 15.00 - 17.30 - 20.00, Fr + Sa auch 22.30 (Mo erst 20.15 statt 20.00) 2D: 15.30 - 18.00 WAR DOGS ab 12 J. 18.15 - 20.45, Fr + Sa auch 23.15 BAD MOMS ab 12 J. 15.00 - 17.30 - 20.30, Fr + Sa auch 23.00 DIE GLORREICHEN SIEBEN ab 16 J. 20.15 (So erst 20.30), Fr + Sa auch 23.15 SNOWDEN ab 6 J. 20.00 SMS FÜR DICH ab 0 J. 15.15 - 17.45 (Sa nicht 17.45) TSCHICK! ab 12 J. 15.30 auße So THE PURGE ab 16 J. Do + Mi 20.15, Fr + Sa 23.15 DON`T BREATHE ab 16 J. Fr + Sa 23.00 NERVE ab 12 J. 15.15 - 17.45 (So nicht 17.45) Fr/So/Di 20.15 CONNI & Co. ab 0 J. So 15.30 PETS ab 0 J. 16.00 SNEAK-PREVIEW ab 16 J. Mo 20.30

FINDET DORIE

StärkSter Service:

Wir sind umgezogen: Kornmarkt 7, 55543 Bad Kreuznach

Akropolis

46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

gut, günstig und zum Mitnehmen 0671 – 65555Mittagstisch: Wir richten Feuerlichkeiten jeder Art aus Barrierefreier Eingang

Telefon: 0671/9203025 &%2.3%(:%.42!,%

Öffnungszeiten: täglich: 11.30 bis 14:30 und 17:30 bis 23:00 Uhr

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

WAGNER: TRISTAN & ISOLDE

MET: Sa 18.00

24 WOCHEN

SV: So 17.45

ab 0 J. ab 12 J.

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54 (14 Cent/Minute)

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mar) Marian Ristow Layout: Maria Wilhelm · MBR Marketing & PR · Bingen-Büdesheim Verteilte Auflage: 50.300 • Druckzentrum Rhein-Main

Sonntag: 09. Oktober, 13. November und 11. Dezember Preis pro Person: 19.50 EUR · Wir bitten um Reservierung!

Glas Sekt zur Begrüßung Herzhafte, warme/kalte Gerichte, süße Speisen

12811

Parkhotel Kurhaus Kurhausstraße 28 55543 Bad Kreuznach - Tel. 0671 802 271 www.pkhotels.eu


AKTUELL

6. Oktober 2016 | KW 40

Wandern mit Premium-Label

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

GuT: Neukonzeption des Wanderwegenetzes erhält Landesförderung

Die Rotenfels-Tour führt in ihrer längsten Ausführung (Vital-Tour) bis zur Kauzenburg. Die 12 km lange Tour soll als Premium-Wanderweg zertifiziert werden. Foto: GuT von Marian Ristow Bad Kreuznach. Die Wanderwege rund um Bad Kreuznach und seinen jüngsten Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg schicken sich an, in Kürze das touristische Aushängeschild der Kurstadt schlechthin zu werden. Der von der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT) beschlossenen Neukonzeption der Wanderwege, folgte nun ein positiver Förderungsbescheid aus dem Wirtschaftsministerium über 85 Prozent der Gesamtkosten. Diese betragen bei der Sanierung und Umstrukturierung des Wegenetzes rund 141.000 Euro, davon trägt das Land Rheinland-Pfalz 118.000 Euro. Noch in diesem Jahr werden 20.000 Euro investiert, 2017 folgt dann der Hauptteil von 85.000 Euro, bevor 2018 nochmals 12.000 Euro umgesetzt werden. Dazu kommen fast 23.000 Euro an Eigenmitteln. Aus 150 werden 120 km Aus dem bestehenden, gut 150 km langen Wanderwegesystem wird bis zum Frühjahr 2018 ein 120 km langes Streckennetz, das aus drei unterschiedlichen Rundwegen besteht (Ebernburg-, Rheingrafenstein- und Rotenfels-Route). Jede dieser drei Routen wird nochmals in drei unterschiedliche Touren unterteilt. Die sogenannte Intro-Tour umfasst eine Strecke von vier, die Classic-Tour von acht und die Vital-Tour von 12 Kilometern. Die großen, umfangreichen Vital-Touren sollen dabei als Premium-Wanderwege zertifiziert werden. Davon berichten Dr. Michael Vesper, Geschäftsführer der

GuT, und Bürgermeister Wolfgang Heinrich, Aufsichtsratsvorsitzender der GuT, im Rahmen eines Pressegesprächs. Wandereransprüche haben sich geändert „Wandertraum Bad Kreuznach“ – unter diesem Namen firmiert das Konzept der GuT. Dass sich die Ansprüche der Wanderer verändert haben und man nicht eben ein attraktives Streckennetz schafft, indem man einfach bestehende Wege aneinanderreiht und beschildert, erklärt Dr. Michael Vesper. Um die Wanderer nach Bad Kreuznach zu holen, muss schon ein ausgeklügeltes Konzept her. Dazu hat man den renommierten Wegeplaner Dr. Rainer Feldhoff mit ins Boot geholt. „Auf der einen Seite müssen die Wege auch für untrainierte Hobbywanderer ausgelegt sein, auf der anderen sollten sie gewisse Herausforderungen bieten“, beschreibt Vesper die buchstäbliche Gratwanderung. Um die Strecken entsprechend zertifiziert zu bekommen, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt werden. So dürften maximal 12 Prozent der Wegstrecke versiegelt sein, erläutert Vesper. Minuspunkte gäbe es zudem für besonders breite Wege, Schotterpisten oder eine zu monotone Umgebung. Darauf müsse man achten, um eine besondere Qualität der Routen zu gewährleisten, sagt Vesper. Wie komplex eine solche Planung ist, veranschaulicht auch die Vorgabe der Möblierung eines PremiumWanderwegs. Zu wenige Bänke seien der Reputation und Bewertung abträglich, genau wie eine

zu enge Taktung der Ruhemöglichkeiten. Das Deutsche Wanderinstitut und der Deutsche Wanderverein legen diese Kriterien fest. Die Stadt erfüllt diese – und sorgt dafür, dass diese auch erfüllt bleiben. Die Wartung der Wege obliegt den beiden betroffenen Forstämtern, Bad Kreuznach und Bad Sobernheim, die dafür ein entsprechendes Budget erhalten. Routen knüpfen aneinander an „Die Stärke unseres Konzeptes ist, dass wir alle Interessengruppen gehört haben und ihre Anforderungen berücksichtigen“, lobt Wolfgang Heinrich. So können sich Kurzwanderer an den kurzen Intro-Touren orientieren, während geübte Wanderer die längeren Touren laufen können. „Die Wege sind miteinander kombinierbar. An den Verknüpfungspunkten kann man entscheiden, ob man die Tour erweitern will. Wer die kurze Tour ausdehnen möchte, muss einfach der Beschilderung folgen“, fügt Vesper an. Der Beschilderung wird ein zentraler Charakter zu Teil. Insbesondere bei den Premium-Wegen, die laut Vorschrift bundesweit einheitlich beschildert sein müssen und eine hohe Dichte sogenannter „Points of Interest“ aufweisen müssen. Dazu zählen unter anderem besondere kulturhistorische Stätten, Denkmäler, Burgen, Museen etc. Ebenfalls in der gedanklichen Pipeline: Ein barrierefreier Wanderweg durch das Salinental, der mit den Geldern des „Tourismus für alle“Konzepts der Landesregierung gestemmt werden soll, für das die Stadt bereits im Februar 2016 als Modellregion ausgewählt wurde.

Aus dem Polizeibericht Trunkenheitsfahrt Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Samstag, 1.10.2016, konnte gegen 0.25 Uhr durch die Polizeibeamten bei einem 15-jährigen

Mofafahrer Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promille-Wert von knapp unter einem Promille. Des Weiteren stell-

te sich heraus, dass der Mofafahrer nicht im Besitz einer gültigen Mofa-Prüfbescheinigung war. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Die Kreuznacher Rundschau hat Geburtstag. Seit zehn Jahren gibt es diese Zeitung, gegründet in einer Zeit, als das gedruckte Exemplar schon als Auslaufmodell bezeichnet wurde. Die Zeitung, ein Auslaufmodell, abgelöst durch Informationen aus dem Internet? Ich hoffe nicht, denn in der Anonymität des Internets tummeln

sich zu viele seltsame, destruktive Zeitgenossen, die mit so genannten Fakes, also der Vortäuschung falscher Tatsachen, Wirbel machen und gezielt fehlerhafte Informationen in die Welt setzen. Ich hoffe, wir sind für Sie im Laufe der Jahre zu einer vertrauenswürdigen Nachrichtenquelle geworden. In unserem Team bemühen wir uns um größtmögliche Transparenz, Offenheit und Erreichbarkeit. Ein Teil dieser Bemühungen ist auch dieses Vorwort, in dem ich versuche, Ihnen Woche für Woche Einblick in meine Gedanken- und Wertewelt zu geben. Auf den Sonderseiten zum zehnjährigen Bestehen in dieser Ausgabe versuchen wir außerdem, unsere Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte nachzuzeichnen. Anregungen sind uns dabei immer willkommen. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen bis 16.10.2016: Der Zeichner Ehrhard Hütz stellt seine Werke im Cauer-Haus, Rheingrafenstraße 1, aus. Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr (und nach Vereinbarung). bis 23.10.2016: Sonderausstellung im Steinskulpturenmuseum: „Einblick - Ausblick“ mit Arbeiten von Hiromi Akiyama, Barbara Haim, Gerard Höweler und Kubach & Kropp. Steinskulpturenmuseum, Heilquelle 1, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und an Feiertagen 14.00 bis 17.00 Uhr. bis 29.10.2016: Arbeiten in Acryl, Mischtechniken und Aquarelle präsentiert der in Waldalgesheim lebende Künstler Werner Rebl im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach. Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 9.00 bis 17.00 Uhr, Sa. von 9.00 bis 16.00 Uhr, So. von 9.00 bis 14.00 Uhr. bis 31.10.2016: Ausstellung des Vereins für Fotofreunde 1957 e.V. in den Räumen der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. bis 4.11.2016: Stadtfotografin Charlotte Eberwien zeigt ihre „Stadtansichten“ aus dem Jahr 2015 im Möbelhaus Holz, Wilhelmstraße 13-15.

Termine Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 7.- 9.10.: Weber Rescue Days auf der Pfingstwiese. Über 80 internationale Ausbilder von Weber Rescue Systems schulen an drei Veranstaltungstagen ca. 800 Teilnehmer aus der ganzen Welt. 7.10. | 10.30 Uhr: Morgenmusik mit dem Kurensemble im Kurpavillon, Kurpark Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 7.10. | 15.30 Uhr: Tanztee im Kurpark Bad Kreuznach unter dem Platanendach. Der Eintritt ist frei. 7.10. | 16.00 Uhr: Bilderbuchtheater „Mascha und der Bär“. Veranstaltungsort: Turnhalle Kleiststraße, Bad Kreuznach. Eintritt: 8,00 Euro. 7.10. | 16.30 Uhr: Gästebegrüßung „Kreuznach-Intro!“ - Lernen Sie Bad Kreuznach kennen! Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. 7.10. | 18.30 Uhr: Live: Piano-Musik in der Bar des Parkhotels Kurhaus. Der Eintritt ist frei. 7.10. | 19.00 Uhr: Oktoberfest im Brauwerk-Stadl auf der Pfingstwiese (an allen Freitagen und Samstagen im Oktober ab 18.00 Uhr, weitere Informationen unter Tel. 0671 - 29843330 oder per E-Mail an brauhaus@brauwerk.info). 7.10. | 19.30 Uhr: Abendmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpavillon des Kurparks Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Engel‘sche Gedanken Schiers Gedanken hinterher gedacht, als sie mit ihrer Wiesbadener Freundin durch Guldental wanderte …... Zitat: „Höflichkeit ist ein besonderer Schatz“

Trauer auf die besondere Art Diakonie: Figurentheater-Aufführung zum Deutschen Hospiztag

Wir wohnten im Westerwald einst und: ‚s hieß „Umzieh‘n!“ Wir suchten uns Windesheim als Domizil, und wissen Sie, was meinem Mann, als er schwärmte, an Windesheim damals besonders gefiel? Er schwärmte von Bäumen – groß und majestätisch, die damals am Friedhof den Eingang bewacht, und ganz explizit von freundlichen Kindern, die ihn, den ganz Fremden, mit Grüßen bedacht. Dies war‘n zwei der Gründe, ein Haus dort zu bauen: Wenn Kinder so freundlich, dann ist‘s der Ort auch! Und unsern Entschluss mussten nie wir bereuen, denn Grüßen und Lächeln sind dort schöner Brauch. Wo Wein wächst, blüht gern auch die Höflichkeits-Rose, „die Schwester der Liebe“, sie wurzelt sehr tief, und Wurzeln kann ein Wingert in der Großstadt kaum schlagen und hören schon gar nichts, falls Bacchus was rief. ‚s ist Stadt halt nicht Dorf und Dorf ist halt Stadt nicht, hat alles zwei Seiten, was nie man bestritt, an beiden ist Schönes und Andres, was stör‘n kann, das merkt, wer die Welt mal des Andern „durchschritt“.

KW 40 | 6. Oktober 2016

Bad Kreuznach (red). Anlässlich des Deutschen Hospiztages präsentieren das Eugenie Michels Hospiz der Stiftung kreuznacher diakonie und der christlich ambulante Hospizdienst an der Nahe

das Stück „über die Trauer hinaus“ des Figurentheaters „hand und raum“. Sonja Lenneke wird den Zuschauerinnen und Zuschauern am Freitag, 14. Oktober, um 19.00 Uhr im Luthersaal der Stiftung kreuznacher diakonie, Ringstraße 60 in Bad Kreuznach, das Thema Trauer auf eine besondere Art näherbringen. Das Stück handelt von zwei Menschen auf dem Weg der Trauer. Sie suchen Halt und sind dem Sturm der Gefühle ausgeliefert. Zwischen Festhalten und Loslassen gelingt nach und nach der Abschied – gemeinsam und jedem auf seine Weise. Die Trauer wandelt sich in Kraft. Beide wagen neue Schritte zurück in das Leben.

Ohne Worte, nur über die Handlung der Figuren, werden Beziehung und Entwicklung sichtbar und Stimmungen erzählt. Die Inszenierung stellt sich der Tiefe des Themas und weicht auch dem Schmerz nicht aus. Es entsteht Raum, sich mit den Themen Tod und Trauer auseinanderzusetzen. Die ernsthafte, aber unkomplizierte Art der Inszenierung ermöglicht Kindern und Erwachsenen hierzu gleichermaßen Zugang. Als Familienstück konzipiert, ist „über die Trauer hinaus“ auch für Kinder ab fünf Jahren in Begleitung eines Erwachsenen geeignet. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Spenden sind willkommen.

Pop & Gospel im Kurpark Konzert mit Idar-Obersteiner Chor in Bad Münster

Wie‘s ist, ist es gut, denn man käm‘ ja zu nichts mehr, wenn uns in der Stadt jeder, der uns sieht, grüßt, und deshalb ist‘s herrlich, auf dem Land schön zu leben, wo Lächeln mit Höflichkeit alles versüßt !!!! Ich grüße all die, die mich kennen und mögen, auch Bernadette Schier, die ich „gern honn un drigge“, ich grüß aach all Städter, aach die aus Wissbaade, ausem Soonwaldrand-Land, Gruß un Kuss aus Spabrigge !!!!!! copyright by Anna Marita Engel Tel. 06706 - 90 25 60

Der Altmeister kann’s noch Biker-Rocker Davison macht Halt im Dudelsack Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 7. Oktober, gibt es im Musikund Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, CountryBlues und Rock'n'Roll auf die Ohren. Hank Davison, Chef der Hank Davison Band, tourt zurzeit durch kleine Clubs und Bars. Erdiger Gitarrenrock, eine außergewöhnliche Rockröhre und ihre unglaubliche Bühnenpräsenz machen die HDB in kürzester Zeit weltweit zur Biker-Band Nummer eins. Mit seinem aktuellen Programm geht Hank Davison zurück zu den Wurzeln des Country Blues. Traditionelle Songs wechseln mit eigenen, die Stimme nur gestützt von einer akustischen Gitarre - Rock `n´ Roll in seiner ursprünglichsten Form. Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr Eintritt: 8,00 Euro

BME (red). Zu einem Konzert mit dem Gospel & Pop Chor Idar-Oberstein, der 2008 unter der Leitung von Musikdirektor Jürgen Schneider gegründet wurde, lädt die Tourist-Info des Verkehrsvereins Rheingrafenstein am Sonntag, 9. Oktober, 15.00 Uhr, in den Kurpavillon ein. Der Chor hat sich zu einer festen Größe im kulturellen

Bereich der oberen Nahe entwickelt, tritt nun allerdings zum ersten Mal in Bad Münster am Stein auf. Er versteht sich mit seinem Repertoire aus klassischen und modernen Gospels und Spirituals, sowie den Poptiteln der 60er bis heute als eine Bereicherung der regionalen Chorlandschaft. An mehreren Konzertabenden, unter anderem mit Kathy Kel-

ly, sowie bei Auftritten auf Jazztagen und Stadtfesten konnte der Chor seine beständige musikalische Weiterentwicklung und seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Darüber hinaus begleitet er auch gelegentlich Gottesdienste in den Kirchen der Stadt. Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Spenden erwünscht.

Die ewige Windung Theatergruppe „Komödienkiste“ führt Lustspiel auf Bad Kreuznach (red). Die Theatergruppe „Komödienkiste“ der Kolpingsfamilie Bad Kreuznach zeigt im 32. Jahr ihres Bestehens die Komödie „Drum prüfe, wie man sich ewig windet“ in drei Akten. Die Aufführungen finden an den Samstagen, 8. und 15. Oktober, jeweils um 19.00 Uhr im DietrichBonhoeffer-Haus, Kurhausstraße, Bad Kreuznach statt.

Die Darsteller auf dem Foto von links nach rechts: Michael Conrad, Wolfgang Dietrich, Tine Harmuth, Aline Butzbach, Dieter Kaul, Ela Domann, Werner Jansen und Elke Vogt. Foto: privat

Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Barbara und Adalbert Bügler (Tel. 0671 63793) oder an der Abendkasse erhältlich.


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 5

DACHwelt

TÜRENwelt

FLIESENwelt

BODENwelt GARTENBAUwelt HOLZBAUwelt

Bad Kreuznach · Schwabenheimer Weg 32

HOCHBAUwelt

Telefon 06 71 / 79 60 79 17 · Telefax 06 71 / 79 60 79 20 od. 21

TROCKENBAUwelt

Äpfel versch. Sorten dtsch./holl.

1 kg

Zwiebeln dtsch. / holl.

5 kg

Halloween-Kürbis dtsch.

Stck.

Kartoffeln Neue Ernte dtsch., Sorte Berber vorwiegend festkochend

12,5 kg

Kartoffeln Neue Ernte dtsch., Sorte Annabell vorwiegend festkochend

12,5 kg

0,89$ 1,99$ 4,99$ 7,99$ 8,99$

Federweißer vom Weingut Philipp Dhom 1 Ltr. 2,40 Euro

© Fotolia.com | nerthuz, Vadimsadovski

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr · Sa. 7.30 - 18.00 Uhr

FÜLLT: R E N IO S IS M n Willkomme AXIE! in der BAUL h ist fertig!

ac ech Bad Kreuzn Dach Der neue Beinbr ten des Bauens unter einem Beratung! el ige W nd ku ch fa lt, fa JETZT: alle el iment, große Vi aktuellstes Sort

www.beinbrech.de Schwabenheimer Weg 119, 55543 Bad Kreuznach • Auch in: Bad Sobernheim, Mainz, Meisenheim, Ramstein BB_137x100_IMAGE-BAULAXIE_Motiv3_28092016.indd 1

Raiffeisen Weinsheim

Spar-Heizöl Holzpellets

 08 000 345 345 gebührenfrei

...denn die Frische liegt so nah! W W W.HANDWERK.DE

Die Zukunft ist unsere Baustelle.

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

28.09.16 11:22

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

ed im Sie Mitgli n e d r nd e W hafts- u

sc Freund verein Förder ienwörth e.V. St. Mar

Infos unter: Telefon (0671) 372-1225 www.marienwoerth.de

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen. So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

Mit dem Ticket-Kauf stimmt der Käufer/Besitzer der uneingeschränkten Nutzung seiner Bildrechte durch die Gutsschänke Bonnheimer Hof zu. Die Fotos dieser Veranstaltung dürfen somit z.B. auf der entsprechenden Homepage veröffentlicht werden.

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung


Kultur / Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Lebensretter gesucht Die salzige Stadtführung 10 Jahre Blutspendemarathon mit „unvergesslichen Momenten“

Bad Kreuznach (red). Das besondere Gewinnspiel des DRK-Blutspendedienstes Rheinland-Pfalz und Saarland geht nach dem großen Erfolg vor zwei Jahren in die zweite Runde Die besten Dinge des Lebens sind nicht die, die man für Geld bekommt - die Gesundheit eines Menschen gehört natürlich dazu. Blutspenderinnen und Blutspender sorgen dafür, dass der wichtigste Lebensgrundstoff des Menschen, das Blut, immer verfügbar ist. Tausendfach - Tag für Tag, millionenfach - Jahr für Jahr. Sie teilen jedes Mal ein Stück Leben, ganz unentgeltlich. Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland schenkt diesen stillen Heldinnen und Helden auch in diesem Jahr wieder außergewöhnliche „Bad Kreuznacher Augenblicke“. Nichts, was man einfach kaufen kann - aber Augenblicke, die man nicht vergessen wird. Die „Bad Kreuznacher Augenblicke“ werden unter allen Menschen verlost, die am Montag, 10. Oktober, zwischen 11.00 Uhr und 20.00 Uhr zum „10. Bad Kreuznacher Blutspendemarathon“ in der Jakob-Kiefer-Halle (neue Lokalität) zur lebensrettenden Blutspende erscheinen. Auch in diesem Jahr liegt das große Ziel bei 500 Blutspendern an einem Tag in Bad Kreuznach. Erstmals gibt es in diesem Jahr ei-

nen gesonderten Gruppenpreis: Unter dem Motto „Herbstgrillen“ erhält die Gruppe mit den meisten Blutspendern einen ganz besonderen Abend mit Freunden. „Die steigende Lebenserwartung älterer Menschen und das Ausscheiden von Stammspendern aus Alters- und Gesundheitsgründen wirken sich auf den Bedarf an Blutkonserven aus. Deshalb verlosen wir bei dem diesjährigen Jubiläums- Blutspendemarathon wieder einmalige „Bad Kreuznacher Augenblicke“. So gibt es z.B. besondere Wellnessmomente, eine Fahrt mit dem Fesselballon oder eine Privatführung durch eine der ältesten Brauereien Deutschlands. Dies ist aber nur ein Teil der zahlreichen, besonderen Momente. Außerdem erhält jeder Spender einen Gutschein für ein leckeres Essen“, erklärt Daniel Beiser, Pressereferent beim DRK-Blutspendedienst. Der DRK-Blutspendedienst richtet seinen Aufruf zur Blutspende an alle gesunden Menschen ab 18 Jahren (Erstspender bis 68 Jahren): „Machen Sie mit beim 10. Bad Kreuznacher Blutspendemarathon und bringen Sie Neuspender aus dem Kreis Ihrer Kollegen, Freunde, Vereinskameraden oder Ihrer Familie mit. Blutspender benötigen ihren Blutspenderpass oder einen gültigen Personalausweis.“

DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland

10. Bad Kreuznacher Blutspendemarathon

Bad Kreuznacher

Spende Blut und gewinne

Auf der Spur der Salzherstellung bis ins Salinental

Bad Kreuznach (red). Am Sonntag, 9. Oktober, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH um 14.00 Uhr zu einem Spaziergang vom Kurpark in das Salinental rund um das Thema Salzherstellung. Treffpunkt ist am Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach. Salz begleitet die Menschheit seit Jahrtausenden. In Maßen verabreicht, ist das Salz für den Organismus des Menschen gesund und lebenswichtig. Salz ist nicht gleich Salz: Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kalium und weitere lebenswichtige Spurenelemente zeichnen hochwertiges Mineralsalz

aus. Die Hälfte der ursprünglich zwölf Gradierwerke gilt heute als das größte Freiluftinhalatorium Europas. Und immer noch fließt die gesundheitsfördernde Sole unterirdisch in Bäder und Kliniken von Bad Kreuznach. Woher kommt die Sole und existieren Salzlager in tiefer Erde des Salinentals? Warum haben wir keine Trinkkur mehr? Gebührt wirklich dem Stifter des Straßennamens Andreas Wilhelmi die Ehre, auf Kreuznacher Gebiet die erste Mineralquelle gefunden zu haben? Ein zwangsbelüftetes Gradierwerk, was ist das? Und warum waren die Kreuznacher Kurbetriebe fast hundert Jahre lang

nicht gut auf das damalige Hessen zu sprechen? Immer wieder tauchen spannende Fragen im Zusammenhang mit dem Thema „Salz“ auf. Wie sich der Salzgehalt in den Gradierwerken von Grad zu Grad erhöht und welchen Weg die Sole damals bis zum Verkauf als Heil- und Kurmittel in alle Welt genommen hat, darüber wird Stadtführer Dieter Stöck während eines zweistündigen Ganges in das Salinental mit Besichtigung des Gradierwerks „Karlshalle“ sprechen. Teilnehmerbetrag 6,00 Euro – mit Kurkarte 4.00 Euro (mit Besichtigung des Gradierwerks „Karlshalle“)

Kalender: Heilbad-Jubiläum 2017 Sole, Salinen und Co: 200 Jahre Kur in Bad Kreuznach in alten Ansichten

Ein historisches Motiv aus dem Kalender zum Heilbad-Jubiläum 2017.  Ansichtskarte: Sammlung Mohr Bad Kreuznach (red). Im kommenden Jahr blickt Bad Kreuznach auf 200 Jahre Geschichte des Heilbades zurück. Es war im Jahr 1817, als der junge Arzt Dr. Johann Erhard Peter Prieger von Wiesbaden nach Kreuznach übersiedelte, hier seine berufliche Laufbahn begann, mit einer Bürgerstochter den Bund fürs Leben schloss und erstmals das Salzwasser des Salinentals für Therapien einsetzte. Die Solebäder im Holzzuber, mit denen vor allem einheimische Kinder mit Hautausschlägen behandelt wurden, zeigten Erfolg. Prieger entwickelte die Therapien von da an zielstrebig weiter und bewarb sie. Aus bescheidenen Anfängen ging das neue Heilbad

Kreuznach hervor. Als Prieger nach erfolgreicher Laufbahn 1863 starb, war Kreuznach ein blühender internationaler Kurort – die dankbare Bürgerschaft setzte ihm nur wenige Jahre darauf ein Denkmal an der Pauluskirche, wo es bis heute steht. Dr. Wolfgang Mohr widmet dem Thema „200 Jahre Kur in Kreuznach“ das neueste, und wie er sagt, wohl letzte Produkt seiner beliebten Reihe historischer Kalender. Diesen bestückt er mit vielfältigem Bildmaterial aus seiner großen Bilder- und Postkartensammlung und erläutert die Motive mit kenntnisreichen Texten. So wird der Kalender zu einem Lesebuch der Kurgeschichte. Das

Titelblatt ziert ein Motiv des eleganten klassizistischen Kurhauses von 1846, das dem voluminösen Neubau, der bis heute den Kurpark prägt, weichen musste. Die einzelnen Kalenderblätter widmen sich der Persönlichkeit Priegers, der Salinengeschichte, der Entdeckung der Elisabethquelle, den Kliniken und Sanatorien, den großen Kurhotels der Stadt, der Radontherapie, die Karl Aschoff entwickelte, den Parkanlagen, dem neuen Bäderhaus und dem Kurhaus von 1912/1913, dem Großen Hauptquartier von 1917 und dem Hochwasser des gleichen Jahres. Den Bilderreigen beschließt ein Bild der Saline Münster am Stein und erinnert daran, dass die beiden konkurrierenden Heilbäder nach 200 Jahren mittlerweile vereint sind. Dr. Wolfgang Mohr hat als Herausgeber für den Kalender die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH gewonnen. Der Kalender ist für eine Schutzgebühr von 5,00 Euro bei den Tourist-Informationen im Haus des Gastes und in der Berliner Straße in Bad Münster am Stein. Tel. 0671/ 8360050 zu erhalten.


6. Oktober 2016 | KW 40

10%

Kreuznacher Rundschau | 7

auf die geniale Fuchs-Aera-Kollektion (Neubestellungen) vom 30.09. bis 22.10.2016. > www.moebel-fuchs.com

NEU!

ZIEL IHRER WÜNSCHE: JETZT IN NEUEM LOOK

Naheweinstraße 106 - 110, 55450 Langenlonsheim, Telefon: 0 67 04-12 81

    Lehm- & Kalkputzarbeiten

Nasse Wände? Schimmelpilz?

      Fassaden- & Dachdämmung     IsoFlocdäMMung     Trockenbau

eim Kloppgasse 8 · 55437 Appenh 63 Tel. 06725 - 30 72 Mobil: 0151 - 14 14 38 08 Fax: 06725 - 30 29 815

    Malerarbeiten

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

    Fließenverlegung

Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

www.isotec.de/rueger 12811

Komplettblock „Blanca”, ca. 115 cm breit, best. aus: LED-Spiegelschrank*, Waschplatz ink. Mineralgusswaschtisch weiß. 99

EnergieEffizienzKlasse*

737.

499.-

Ohne Handtuchhalter, Armatur und Dekoration.

*Diese Möbel/diese Leuchten enthalten eingebaute LEDLampen der Energieeffizienzklassen A++, A+, A. Die Lampen können in der Leuchte nicht ausgetauscht werden.

JUBILÄUMS-AKTION Aktions-Angebote gültig bis 22.10.2016

6.65

6

Jahre

GARANTIE

Dekor: Herbsteiche hell

4.99 m2

Laminatfußboden, mit Click-Verbindung, Nutzungsklasse 23/AC3, Gesamtstärke 6 mm, Paneelformat: ca. 1376x193x6 mm.

19.-

ca. 60x110 cm

5.

3.-

TEPPICH-REINIGUNG Sie bringen uns Ihren Teppich! Wir reinigen ihn für Sie! m2 ab

13.20

Designer-Teppich „Sumaika”, gewebt, 100% Polypropylen.

e e neu Wo c h üller ! ms - K n u ä il b Ju

J e de

Auch im Maß ca. 200x290 cm erhältlich.

Jubiläums-Preis

44.-

Frottier-Handtuch „Maren“, Mikro-Baumwolle, 99 ca. 50x90 cm. je

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

ca. 80x150 cm ca. 120x170 cm

78.- 29.-

129.- 59.-

12.99

Ösenschal, transparent, bedruckt, 100% Polyester, ca. 135x245 cm.

Auch in den Größen 155x200 und 155x220 cm erhältlich!

Mako-Satin-Bettwäschegarnitur, mit Reißverschluss, 100% Baumwolle, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

49.99

29.99 HS40a_16

40 Jahre

www.hammer-heimtex.de

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

37_HAM_353152_HS40a_1_2_231x157,5.indd 1

28.09.16 11:09


AKTUELL

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Ehrenamtsbörse

Angebote Nach den Sommerferien sucht die Ehrenamtsbörse Bad Kreuznach zur Vermittlung an Einrichtungen und Privatpersonen dringend Ehrenamtliche: möglichst mit Grundkenntnissen in der Gartenarbeit- für gemeinsames Arbeiten an einem Kräuterhochbeet, Barfußpfad /mit Bewohner eines Seniorenzentrums, Personen die einmal monatlich für Senioren Sitz- und Stuhlgymnastik durchführen können, für Besuchs- und Begleitdienst von älteren Menschen, als Lesehelfer für Grundschulkinder. Außerdem wird die Aktion „Lastenrad“ unterstützt, mit der jeweils freitags Einkäufe vom Wochenmarkt und aus der Innenstadt mit einem Elektrofahrrad im Bereich Bad Kreuznach nach Hause gebracht werden. Hier werden sowohl Fahrer als auch Organisatoren benötigt. Weiterhin wird das Projekt „Repair Café“ durch Vermittlung von Personen mit handwerklichen Fähigkeiten unterstützt. Kontakt: Tel. 0671 - 92031346 oder per E-Mail an ehrenamtsboerse@bad-kreuznach.de.

KW 40 | 6. Oktober 2016

Drei Damen für die Krone 55. Nahe-Weinkönigin: Bewerberinnen für Wahl stehen fest Bad Kreuznach (red). Im PK Parkhotel Kurhaus in Bad Kreuznach stellten sie sich am Mittwochnachmittag vor: Drei junge Frauen, die sich für das Amt der 55. NaheWeinkönigin 2016/2017 bewer-

ben. Drei hervorragende Kandidatinnen für das Jubiläumsjahr. Am Wahlabend, Samstag, 05. November, werden die Kandidatinnen am gleichen Ort in festlicher Abendgarderobe erschei-

nen und Fachfragen mit Sachverstand, Humor und Charme beantworten. Ab 5. Oktober startet der Kartenvorverkauf für den festlichen Wahl-Event.

Silvia Orth. Jahrgang 1997. Die jüngste Kandidatin kommt aus der Gemeinde Planig. Die sprachtalentierte Studentin des Lehramts lässt sich auch von schlechtem Wetter nicht von schönen Weinerlebnissen abhalten. Die Weinwanderung am Panoramaweg in Bad Kreuznach zählt zu ihren liebsten Weinerinnerungen. In ihrem Amtsjahr möchte sie nicht nur überzeugte Biertrinker dem Wein näher bringen, sondern auch mit den beiden anderen Majestäten ein unvergessliches Jahr erleben. Teamwork ist hier ihr Credo. Sie liebt ferne Länder, findet jedoch die Schönheit ihrer Heimat und die Qualität der Naheweine unvergleichbar. Für die Zukunft wünscht sie sich, dass die Welt jeden Tag ein bisschen besser wird und ihre persönlichen Wünsche in Erfüllung gehen.

Julia Peitz, die 22-jährige Weinfachfrau, weiß von was sie redet. Als studierte Geisenheimer Oenologin steht sie, trotz Klischees, fachlich ihren Mann. Wein begeistert sie, da er Menschen zusammenbringt und zu interessanten Gesprächen anregt. In Sachen Genuss steht, neben Wein, Käse ganz hoch im Kurs – da er wie Wein Vielfalt in alle Variationen bietet und perfekt ihren Lieblingswein Merlot ergänzt. Für sie ist Nahewein ein Spiegel des Charakters der Person, die ihn herstellt und des Bodens, auf dem er gewachsen ist. Dies möchte sie als Botschafterin anderen Menschen vermitteln. Aufmerksamkeit, Offenheit und Gelassenheit, das sind ihre persönlichen Wünsche für die Zukunft und dass sie sich immer auch an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen kann.

Volkshochschule

Kinderturnen Die VHS informiert über einen Kinderturn-Kurs (4 bis 6 Jahre), der seit Mitte September läuft, aber noch freie Plätze hat. Er findet jeden Freitag von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule in der Kleiststraße statt. Kinderturnen inspiriert die Kinder durch immer wieder andere, interessante Gerätekombinationen, ihren natürlichen Bewegungsdrang auszuleben. Es bietet ihnen die Möglichkeit, sich auszuprobieren, ihre Grenzen zu testen und motorische Fähigkeiten (Laufen, Balancieren, Ballfestigkeit, etc.) zu schulen. Informationen zu der Veranstaltung bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule Bad Kreuznach, Tel. 0671 - 800723 und 0671 - 800766.

Katharina Staab, Jahrgang 1990, die Winzerstocher, kommt aus der traditionsreichen Weinbaugemeinde Oberhausen an der Nahe. Sie kennt den Spagat zwischen moderner Weinvermarktung und dem heimischen Familienbetrieb. Ihr Ziel für das Amtsjahr ist es, eine Brücke zu schlagen zwischen Fachmann und Laie, Jung und Alt, Kultur und Genuss – mit ihrer offenen, fröhlichen Art ein Leichtes. Der Zusammenhalt ihrer Familie ist ihr wichtig, genauso, dass sie Dinge aus voller Überzeugung tut. Wein und natürlich insbesondere Nahewein bedeutet vor allem Heimat für sie – Weine zu probieren, zu genießen und darüber zu diskutieren, ist immer wieder ein Erlebnis für sie.

Konzertgesellschaft

Vorverkauf Für die Veranstaltung der Konzertgesellschaft, die ganz den Werken Johann Sebastian Bachs gewidmet ist, hat der Vorverkauf bei Ad Opticum, Mannheimer Str. 75, sowie bei der Tourist-Information im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, begonnen. Karten können zum Preis von 25 Euro, 20 Euro (ermäßigt 14 Euro) sowie 15 Euro (ermäßigt 8 Euro) erworben werden. Das erste Konzert findet am Samstag, 26. November, um 19 Uhr in der Kreuzkirche statt, Neben vier erfahrenen Solisten wirken der Chor der Konzertgesellschaft sowie das Kantatenorchester Heidelberg mit. Die Gesamtleitung dieses vorweihnachtlichen Konzertes hat Stefan Wasser.

Babyschwimmen

Aquafitness Ab sofort können sich Interessierte für die neuen Kurse „Aquafitness für Schwangere“ und „Babyschwimmen“ anmelden, beide Kursangebote starten im November. Die erfahrene Kursleiterin Sabine Pieroth-Bührmann ist examinierte Kinderkrankenschwester am Krankenhaus St. Marienwörth und arbeitet seit fast 20 Jahren in diesem Bereich. Ausführliche Informationen erhalten Sie bei ihr persönlich unter Tel. 0671 - 27636. Weitere Kursangebote der Hebammen und Kinderkrankenschwestern für werdende Eltern und junge Familien finden Sie unter www. marienwoerth.de.

Pflegende Angehörige

Gesprächskreis

Gesundes Frühstück für Kids Inner-Wheel-Club Rheinhessen Nahe engagiert sich selbst hergestellte Marmeladen und Chutneys verkauft. Der Erlös aus dieser Aktion ging nun in dieser Form an die Kinder der Crucenia Realschule plus. Viele Eltern sind nicht in der Lage, den Kindern den monatlichen Essenszuschuss für ein Mittagessen in der Mensa zu finanzieren. Auch kommen Kinder oft ohne Frühstück in die Schule, so kam es zur Idee der Frühstücksaktion.

Veranstaltungsreihe

„energie wenden“ Die Veranstaltungsreihe „energie wenden“ setzt sich mit der Neuausrichtung der eigenen Energie auseinander. Die Veranstaltungstermine: 09. Oktober „Wenden - Was will ich verändern?“, 23. Oktober „Förderung - Was hilft mir bei der Veränderung?“, 06. November „Investition - Widerstand und Ergebung“, 20. November „Netzausbau - Mein Weitergehen“. Alle Termine finden um 19.00 Uhr im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0671 - 26826.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Christine Seuser mit Schülerinnen und Schülern der Crucenia Realschule plus. Foto: privat Bad Kreuznach (red). Rund 200 Kinder der Stufen 5 und 6 bewirtete der Inner-Wheel-Club Rheinhessen-Nahe Ende September in

der Crucenia-Realschule plus mit einem gesunden Frühstück. Bei seinem Hoffest im Juni in Volxheim hatte der Inner Wheel-Club

Die Hauswirtschaftslehrerinnen der Schule und Mitglieder des Inner-Wheel-Clubs um die Präsidentin Christine Seuser hatten Obst und Gemüse, Müsli, Milch, Säfte und vieles Leckere mehr in der Mensa vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler nahmen das Angebot begeistert und dankbar an.

Die Pflege eines Angehörigen braucht Zeit und Kraft. Eigene Bedürfnisse und Wünsche werden oft zurückgestellt, Kontakte zu Freunden und Bekannten kommen häufig zu kurz. Oft fehlt der passende Gesprächspartner, um Sorgen und belastende Ereignisse „loszuwerden“. Die Pflegestützpunkte Bad Kreuznach laden deshalb jeweils am zweiten Mittwoch im Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr zum Gesprächskreis für pflegende Angehörige ein. Die Treffen finden im Elisabeth-Jäger-Haus der Kreuznacher Diakonie (dritte Etage im Aufenthaltsraum des Wohnen Plus) in Bad Kreuznach, Bösgrunder Weg 21, statt. Der nächste Termin ist also Mittwoch, der 12. Oktober. Details zu den Gesprächskreistreffen bei Annerut Marx, Tel.0671 - 92047312, und Jana Morenz, Tel. 0671 - 92047314.


6. Oktober 2016 | KW 40

Ih r Pr os pe kt

in uns erer Zeit ung ? Nich ts leic hte r als das !

Kreuznacher Rundschau | 9

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

 Bad Kreuznach, Bingen und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613


AKTUELL

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach St. Marienwörth

Elterninfoabend Am Dienstag, 4. Oktober, findet um 18 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth ein Infoabend für werdende Eltern statt. Nach einem kurzen Vortrag durch Chefarzt Dr. Gabor Heim und das Kinderkrankenschwestern- und Hebammenteam können Interessierte die Entbindungsräume kennen lernen. Treffpunkt für den Vortrag ist der Konferenzraum im 5. Obergeschoss des St. Marienwörth (Bauteil D) in der Mühlenstraße 39 in Bad Kreuznach. Infos vorab gibt das Hebammenteam unter Tel. 0671 - 372-1283. Weitere Angebote rund um Schwangerschaft und Geburt finden Sie auf www.marienwoerth. de.

Kinaesthetics

Kostenfreie Beratung Am Mittwoch, 5. Oktober, findet im Krankenhaus St. Marienwörth eine kostenlose Kinaesthetics-Beratung statt. Kinaesthetics geht davon aus, dass die Unterstützung eines pflegebedürftigen Menschen dann gesundheits- und entwicklungsfördernd ist, wenn sie ihn in seinen eigenen Bewegungsmöglichkeiten, in seiner Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit unterstützt. Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth, bietet für pflegende Angehörige und ehrenamtlich in der Pflege Tätige einmal monatlich eine kostenfreie Beratung an. Beginn ist um 16 Uhr. Veranstaltungsort: Medienraum im 5. Stock des Krankenhauses St. Marienwörth. Kontakt: Tel. 0157 - 32706039 oder per E-Mail an antoinette. ender@marienwoerth.de.

Theatergruppe Komödienkiste

Die ewige Windung Die Theatergruppe „Komödienkiste“ der Kolpingsfamilie Bad Kreuznach zeigt im 32. Jahr ihres Bestehens die Komödie „Drum prüfe, wie man sich ewig windet“ in drei Akten. Die Aufführungen finden an den Samstagen, 8. und 15. Oktober, jeweils um 19.00 Uhr und an den beiden. im DietrichBonhoeffer-Haus, Kurhausstraße, Bad Kreuznach statt. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Barbara und Adalbert Bügler (Tel. 0671 - 63793) oder an der Abendkasse erhältlich.

KW 40 | 6. Oktober 2016

Bronzene „Sterne des Sports“ wurden verliehen Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück übergibt Preise an vier Vereine

Freuten sich über die bronzenen „Sterne des Sports“: Der Vfl 1848 Bad Kreuznach, dessen Kanuabteilung und der TV 1910 Bad Salzig. Der Sonderpreis ging an den Cheong Do Kampfkunstverein. Foto: Volksbank Bad Kreuznach (red). Bereits zum 11. Mal würdigt die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück durch die erneute Ausschreibung des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ die regionale Vereinsarbeit und das wichtige ehrenamtliche Engagement. Drei Sterne und ein Sonderpreis wurden in der Bad Kreuznacher Hauptstelle von Regionaldirektor Michael Jöckel, der in seiner Begrüßung die hohe Bedeutung der Vereinsarbeit für die Region noch einmal besonders hervorhob, feierlich an die anwesenden Vereinsvertreter übergeben. Über den 1. Platz sowie einen großen Stern des Sports in Bronze und ein Preisgeld von 1.000 Euro konnte sich in diesem Jahr die Abteilung Judo des VfL 1848 Bad Kreuznach e.V. freuen. Übungsleiter Jürgen Teutsch nahm stellvertretend für seinen Verein den Preis für das Projekt „Alle inklusive im VfL Bad Kreuznach“ entgegen. Das Projekt wurde 2004 mit dem Ziel ins Leben gerufen, durch die aktive Einbeziehung geistig beeinträchtigter Menschen in das tägliche Sportgeschehen nicht nur Akzeptanz im Sportverein, sondern auch in der breiten Öffentlichkeit zu erlangen. Neben her-

vorragenden Platzierungen der Sportler bei so bedeutenden internationalen Wettkämpfen wie den Weltspielen in Shanghai oder Los Angeles gelang dem Verein in Zusammenarbeit mit den Lebenshilfe-Werkstätten Bad Kreuznach e.V. vor allem eines: Das gemeinsame Trainieren behinderter und nicht behinderter Menschen sowie das gegenseitige Akzeptieren und Motivieren ist seit langem Bestandteil des ganz normalen Vereinsalltages im VfL. Platz 2, verbunden mit einem kleinen bronzenen Stern und einem Preisgeld in Höhe von 750 Euro für das Projekt „Wiederbelebung des Wettkampfsports im Bereich Jugend der Kanu-Abteilung“ ging an die VfL Kanu-Abteilung. Seit 2010 arbeitet man hier aktiv daran, den Nachwuchs wieder erfolgreich in die Leistungsspitze des deutschen Kanuslalomsports zu bringen und die Sportart damit auch für Kinder und Jugendliche attraktiver zu machen. Deutlich gestiegene Mitgliederzahlen, zahlreiche Ehrungen und ein hohes positives Feedback aus der Bevölkerung motivieren den Verein, den bisherigen erfolgreichen Weg auch weiterhin fortzusetzen. Platz 3 sowie einen kleinen Stern

und 500 Euro Preisgeld nahm Martina Kohl vom TV 1910 e.V. Bad Salzig entgegen. Der Verein überzeugte die Jury mit einem nicht alltäglichen Sportangebot für Seniorinnen und Senioren, die über 60 Jahre alt sind und seit 2014 gemeinsam Ju-Jutsu trainieren. Die Sportart bietet vor allem wegen ihrer Vielfalt ideale Voraussetzungen für ältere Leute, die eigene Fitness körperschonend zu stärken und gleichzeitig praktikable Selbstverteidigungstechniken zu erlernen. Über den Sonderpreis und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 250 Euro freuten sich Marion Eckart und Elisabeth Zurmöhle vom Kampfkunstverein Cheong Do e.V. Seit vielen Jahren möchte man im Verein nicht nur Kampfkunst trainieren, sondern auch deren Tugenden aktiv leben und weitergeben. Dies realisieren die vielen Ehrenamtlichen des Vereins erfolgreich durch die ganz bewusste Vermittlung von Tugenden wie Wertschätzung, gegenseitige Achtung und gemeinsames Miteinander im Kampfkunsttraining sowie durch besonders hohes Engagement im Rahmen zahlreicher Projekte in der Region.

Gelungene Premiere Gute Stimmung beim Bosenheimer Oktoberfest

Bosenheim (red). Das erste Bosenheimer Oktoberfest feierte eine gelungene Premiere. Der Sportler- und Seniorentreff des TuS Bosenheim als Organisati-

onsteam hatte eingeladen und über 300 Besucher ließen sich zum Festplatz am Vereinsheim anlocken. Und sie feierten für einen guten Zweck. Denn der Erlös der

Veranstaltung floss als Spende in die TuS-Kasse für den Umbau des Hartplatzes zum Naturrasenspielfeld. Bei idealem Wetter versetzte das Musikerduo Ehepaar Machemer mit zünftiger bayrischer Musik die Besucher in beste OktoberfestStimmung. Bald wurde das Tanzbein geschwungen und auch eine Polonaise fehlte nicht. Brathähnchen und Haxen waren schnell ausverkauft, aber die zu spät erschienenen Gäste „trösteten“ sich mit Würsten und mit „SchnoogeDreck (Füllsel). Alle Gäste waren sich unisono einig: Im nächsten Jahr kommen wir wieder.

Termine Stadt Bad Kreuznach FriendCircle WorldHelp

Flohmarkt Der Info-/Flohmarkt- und Verkaufsstand vom FriendCircle WorldHelp e.V. findet wieder am Freitag, 7. Oktober, an der Ecke Hospitalgasse/Mannheimer Straße ab 9.00 Uhr statt. Angeboten werden: diverse Flohmarkt-Artikel (Haushalt, Kleidung, Bücher, etc.) sowie selbst gemachte Marmeladen und Gebasteltes. Der gesamte Erlös geht an den Verein und dient der Unterstützung gemeinnütziger Projekte in verschiedenen Ländern: z. B. Nepal, Indien, Rumänien, Libanon etc. Die einzelnen Projekte und Reisen können online auf www.friendcircle-worldhelp.com eingesehen und verfolgt werden.

Stadtteil „Süd-Ost“

Frauenfrühstück Am Freitag, 7. Oktober, findet um 9 Uhr im Korellengarten 23 das nächste Frauenfrühstück statt. Brötchen und Kaffee werden gestellt, ein Unkostenbeitrag von 1 Euro wird erhoben. Am gleichen Tag wird sich um 15 Uhr am Bürgerpark zum Boulen getroffen. Ein regelmäßiger Frauentreff findet wieder ab 14. Oktober (dann jeden 3. Mittwoch im Monat) statt. Kontakt: Frau Ludwig, Tel. 0671-66819.

Mit Malu Dreyer

Inklusion Die Initiative „inklusiv leben lernen“ lädt unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Dreyer am Freitag, 7. Oktober, von 13 bis 16 Uhr zur Auftaktveranstaltung ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6, ein. Neben der Vorstellung der Initiative, diversen Grußworten, Musik und einem Imbiss gibt es einen Markt der Möglichkeiten, auf dem Projekte aus der Region Bad Kreuznach ihre inklusive Arbeit vorstellen werden. Weitere Infos und Anmeldung unter inklusiv-leben-lernen@bistum-trier.de oder Tel. 0171 - 9778115.

Für Singles und Paare

Tanzkurse Die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe bietet ab Freitag, 7. Oktober, im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, neue Tanz-Kurse für Singles und Paare an. Ein Kurs umfasst zehn Termine und kostet pro Person 30 Euro. Info und Anmeldung unter Tel. 0671 - 27989 oder per E-Mail an info@keb-bad-kreuznach.de.


Check Tag

140

Blutdruckmessgeräte

Bei leichten bis mittelstarken Schmerzen und Fieber. Wirkstoff: Ibuprofen. ***

gültig vom 06.10.2016 – 06.10.2016

IbuHEXAL Akut Filmtabletten

120

6. Oktober 2016 40 Kreuznacher Rundschau | 11 ote f ür te ngebote für| KWSie... f ür Sie

6 31.10.16

3,40 €

00€! n e % 5 ! n e % 3 ! n e % 0 !

20 St

statt**

e

Si

5,25 €

Grippostad C Kapseln

en

n re pa

s

!

%

35

Fühlen Sie sich mit Ihrem Messgerät noch sicher? Geräte-Check-Tag Wir lassen Ihr Gerät überprüfen. 12,50 €

80

40

Nahetal Apotheke OHG Bad Kreuznach

ACC akut 600 Brausetabletten

Grippostad C Grippostad Grippostad C Kapseln C Kapseln NasenSprayACC akut 600 Brausetabletten

Bei Erkältungsbeschwerden wie Husten, Zur Schleimlösung bei bei ratiopharm Bei Erkältungsbesch Bei Erkältungsbeschwerden Bei wie Husten, Erkältungsbeschwerden wie Hu Zur Schleimlösung Schnupfen, Kopf-und Gliederschmerzen. Schnupfen, Kopf-un Schnupfen, Schnupfen, Kopf-und Gliederschmerzen. opf-und Gliederschm Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim. Schleim. Atemwegserkrankungen mitK zähem Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Wirkstoffe: P araceta Wirkstoffe: Wirkstoffe: Paracetamol, Ascorbinsäure, P ar acetamol, Ascorbins Wirkstoff: Acetylcystein 600mg. *** Wirkstoffe:Coffein, Paracetamol, Ascorbinsäure, Schnupfen für Erwachsene und Schulkinder. Wirkstoff: Acetylcystein 600mg.*** Coffein, Chlorphena Coffein, Chlorphenaminmaleat. *** Chlorphenaminmaleat. *** Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid. *** Coffein, Chlorphenaminmaleat.***

Aktuelle Aktuelle Angebote Angebote für für Sie... Sie... te Nahetal-Forum e

Si

en ar

!

€ 00

sp

5,

n

n

n

e e e ar ! ar ! ar ! vom vom€01.10.16 01.10.16 bis31.10.16 31.10.16 sp sp sp 8,99 8,99 8,99 € 2,99 € bis 6,38 € e e Si Si 5% Sie % 5% 24 St

statt**

11,97 €

10 ml

statt**

3,89 €

23

2

29,90 € / 100 ml

20 St

ACCU-CHEK ACCU-CHEKAviva Aviva

statt**

11,60 €

24

4

St

statt **

€ 11,97

Grippostad GrippostadCCKapseln Kapseln Grip

gültig vom 06.10.2016 – 06.10.2016

140 Kamistad Gel Bronchicum Thymian Tabletten phyto Kennenlerntag ACCU-CHEK Aviva Check T a Check Check Tag T agErk Teststreifen Teststreifen zur zur quantitativen quantitativen Bestimmung Bestimmung Bei Bei Erkältungsbeschwerden Erkältungsbeschwerden wie wie Husten, Husten, Bei

von von Blutzucker. Blutzucker. Zur Zur Selbstanwendung Selbstanwendung Schnupfen, Schnupfen, Kopf-und Kopf-und Gliederschmerzen. Gliederschmerzen. Schnu Blutdruckme Blutdruckmessger äte Teststreifen Blutdruckmessgeräte zur quantitativen Bestimmung Sichern Siedersich Ihrenim Haar-Check Termin! des Zahnfleisches und von der Blut- 120 Unterstützung Schleimlösung Bereich geeignet. geeignet. Teststreifen Teststreifen sind sind Maltose-entstört Maltose-entstört Wirkstoffe: Wirkstoffe: Paracetamol, Paracetamol, Ascorbinsäure, Ascorbinsäure, Wirkst Mundschleimhaut. Wirkstoffe: der Atemwege. *** Wirkstoff: Thymiankrautund und Plasma-referenziert. Plasma-referenziert. Coffein, Coffein, Chlorphenaminmaleat. Chlorphenaminmaleat. *** C off ein Fühlen Sie sich m zucker. Zur Selbstanwendung geeignet. Teststreifen Fühlen Fühlen Sie sichLidocainhydrochlorid, mit Ihrem Messgerät Sie sich Ihrem Mes Erfahren Sie mehr über Ihre Haarstruktur und wie Sie mit Kamillenblüten. *** Fluidextrakt. *** noch sicher? noch sicher? noch sicher? sind Maltose-entstört und Plasma-referenziert. Ihre Haare pflegen und stylen können. 80 Ger äte-Check T ag Geräte-Check-Tag Geräte-Check T ag Zur Behandlung von leichten Entzündungen

ie

S

en ar

!

sp

% 35

Lutschtabletten traditionell angewendet zur

Wir Ihr Ger Wir lassen Wir Ihr Gerät überprüfen. lassen Ihr Ger ät überprüfe enen enenlassen 5050StSt 2424StSt arar arar en en 12,50 € 12,50 € 12,50 € 10 g 20 St ar ar spsp spsp ee ee sp sp 40 UVP* UVP* 27,99 statt** statt**11,97 27,99€ € 11,97€ € SiSi SiSi

22,99 22,99€ € € 5,25

statt**

7,49 €

Nahetal Apotheke Nahetal OHG Bad Kreuznach

52,50 € / 100 g

Alles auf Ihr Haar abgestimmt. ! ! !! ! ! €€ 8,99 8, %% 00€€ ie 8,99 2,22 € UVP* 3,95 € % 0 0 , , S 2525 Sie 44% 0 55 3Außerdem: 10% Rabatt auf das ganze phyto-Sortiment Nahetal Apotheke OHG

Apotheke OHG Bad Kreuznach

B

gültig vom 24.10.2016 – 24.10.2016

gültig vom 06.10.2016 – 06.10.2016 gültig vom 06.10.2016 – 06.10.2016

UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angebote gültig vom 01.10.-31.10.2016. Abgabe nur in haushalts-140140 IbuHEXAL IbuHEXAL Akut Akut Filmtabletten Filmtabletten A C akut 600 ACC akut A 600 Brausetabletten C C 600 Brauset WICK Check Check Tag TagInhalierstift Ch üblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler übernehmen wirakut keine Haftung! Änderungen vorbehalten.N C Phyto Bei Bei leichten leichten bisbis mittelstarken mittelstarken Schmerzen Schmerzen Blutdruckmessgeräte Blut Zur Schleimlösung b Zur Schleimlösung Zur bei Schleimlösung bei Verbesserung des Befindens bei *** = Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Blutdruckmessgeräte Sie Ihren ArztZuroder Apotheker. und und Fieber. Fieber. Wirkstoff: Wirkstoff: Ibuprofen. Ibuprofen. *** *** Kennenlerntag 120 120

Atemwegserkr ankun Atemwegserkrankungen Atemwegserkr mit zähem Schleim. ankungen mit zähem erkältungsbedingtem Schnupfen. Enthält Wirkstoff : Acetylcyst Fühlen FühlenSie Siesich sich mit mit Ihrem Ihrem Messgerät Messgerät Wirkstoff: Wirkstoff Acetylcystein 600mg. *** : Acetylcystein 600mg. *** Fühl e ätherische Öle, die die Nasenatmung Sichern Sie sich Ihren Haar-Check noch nochsicher? sicher? erleichtern. Wirkstoff: Levomenthol und noch Termin! Campher. *** 8080 Geräte-Check-Tag Geräte-Check-Tag Ger äte

e

Si

n re pa

s

!

%

23

Erfahren Sie mehr über Ihre Haarstruktur 2020StSt und wie Sie Ihre Haare 20 St pflegen und stylen können. Allesstatt** auf Ihr5,25 Haar statt** 5,25€ €abgestimmt.

Coupon 20%

Wir Wirlassen lassenIhrIhrGerät Gerätüberprüfen. überprüfen. Wir la 12,50 12,50€ € 12,50 en 4040

enen areanr

20 St 1 St ar ! spsapr !! ! 3,40 3,40€ €€ 6,38 e ep %% sp 6,38 6,38 € 3,17 € SieSis 5% e 11,60 € 4,53 € Si 35 Si 35 0% statt**

Nahetal Apotheke OHG Bad Kreuznach

statt ** Nahetal Nahetal Apotheke Apotheke OHG OHG Bad Bad Kreuznach Kreuznach Nahetal UVP* 11,60

4

3

NasenSprayNasenSprayACC ACC akut akut600 600Brausetabletten A C C Keine Haftung für Druckfehler. Die Angebote gelten imBrausetabletten * = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers Bronchicum Bronchicum Thymian Tabletten Thymian Aktionszeitraum solange der Vorrat reicht und werden inBronchicum ** = unser regulärer Verkaufspreis letzten 6 Wochen Siedererhalten mit Vorlage des RabattGutscheins 20 % Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl.

ratiopharm ratiopharm Ludwig-Kientzler Str. 5 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 89669320 · Fax. 0671 - 896693219 www.nahetal-apotheke.de · info@nahetal-apotheke.de enen en areanr

haushaltsüblichen Mengen abgegeben. *** = Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Zur Zur Schleimlösung Schleimlösung bei bei Zur Sc Lutschtabletten trad Lutschtabletten Lutschtabletten traditionell angewendet zur aditionell angew Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. Alle Abbildungenmit ähnlich. Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt odertr Apotheker. Atemwegserkrankungen Atemwegserkrankungen mit zähem zähem Schleim. Schleim. A t em w Zur Zur Abschwellung Abschwellung der Nasenschleimhaut Nasenschleimhaut bei bei Unterstüt zung der S Unterstützung Unterstüt der der Schleimlösung im Bereich zung der Schleimlösung i Wirkstoff: Wirkstoff: Acetylcystein Acetylcystein 600mg. 600mg. ****** Wirkst Schnupfen Schnupfen fürfür Erwachsene Erwachsene und und Schulkinder. Schulkinder. Atemwege. der Atemwege. Wirks der Atemwege. der Wirkstoff: ThymiankrautWirkstoff : Thymiank Nahetal Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5 / Ecke Bosenheimer StraßeFluidextr , 55543 Bad Kreuznach Wirkstoff: Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid. Xylometazolinhydrochlorid. ****** akt. *** Fluidextrakt. Fluidextr *** akt. ***

!

%

30

Kamistad Kamistad Gel Gel Bronchicum Bronchicum Thymian Thymian Tabletten Tabletten Br on WICK Inhalie WICK WICK Inhalierstift N Fachbetrieb für Inhalierstift N

gültigvom24.102 16–24.102 16

ar

sp

gültig vom 24.10.2016 – 24.10.2016

e

Si

Gutscheine, andere Rabatte und Bonussysteme sind nicht miteinander kombinierbar. Ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel und Rezeptgebühren (außer Herstellungen, Behandlungen und Gutscheine). Dieser Gutschein ist für eine Person nn rere 1010mlml 2020StSt gültig 01.10.-31.10.2016 20 St 20 St psapr ! ! psapa ! vom ! s s ! 2,99 2,99€€€ statt** 6,38 6,38€€ statt** 6, e ep %% ee statt**3,89 statt**11,60 3,89€ € 11,60€ € 2,22 € 2,22 2,22 € SieSis 3% SiSi 5% 5% 3 UVP* 3,95 € UVP * 3,95 € Si 24 2 4 4 29,90 29,90 € /€ 100 / 100 mlml 4

Zur Zur Behandlung Behandlung von von leichten leichten Entzündungen Entzündungen Lutschtabletten Lutschtabletten traditionell traditionell angewendet angewendet zur zur Lutsch Zur Verbesserung de Zur Verbesserung Zur des Befindens bei Verbesserung des Bef indens b des des Zahnfleisches Zahnfleisches und und der der Unterstützung Unterstützung der der Schleimlösung Schleimlösung imim Bereich Bereich Unt er s erkältungsbeding tem erkältungsbedingtem erkältungsbeding Schnupfen. Enthält tem Schnupfen. E Mundschleimhaut. Mundschleimhaut. Wirkstoffe: Wirkstoffe: der der Atemwege. Atemwege. Wirkstoff: Wirkstoff: ThymiankrautThymiankrautd er At e ätherische Öle, die d ätherische ätherische Öle, die die Nasenatmung Öle, die die Nasenatmu Lidocainhydrochlorid, Lidocainhydrochlorid, Kamillenblüten. Kamillenblüten.****** Fluidextrakt. Fluidextrakt.****** Fluid e x erleichtern. Wirkstof erleichtern. erleichtern. Wirkstoff: Levomenthol und Wirkstoff : Levomentho Campher . *** Campher. Campher *** . ***

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller

CHRISTINA ROMMEL & BAND

beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kennenlerntag Kennenlerntag

gültig vom 24.10.2016 – 24.10.2016 gültig vom 24.10.2016 – 24.10.2016

Pro spe kte n n Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen nn ee reaenre 1010g g 2020StSt a arar 1 St spsp ! ! SK Bautenschutzieisseppsapr %%!! ! 2,22 5,25 5,25€€€1 Ststatt** 2,22 € € 2, eie %% i statt**7,49 UVP* UVP* 7,49€ € 3,95 3,95 € € 3, 17 € 3,17 3, 17 € S eS 0% S S 44 ®4,53 0 UVP* 4,53 € UVP * € Si 30 44 52,50 52,50 € /€ 100 / Weyergasse 100 g g 5 • 55576 Sprendlingen 33 Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 in der Rund schaui m WICK WICKInhalierstift Inhalierstift NN WICK e A n ge b o e ge l te n o g fürt Druckfehler. e Die Angebotege gelten im l * = Unverbindliche te Preisempfehlung n des Herstellers it m * = U nve r b Phyto Phyto a t e i h t u n d we rde n in um solange u der Vorrat n reicht r und d werden in E-Mail: w ** = c unser e regulärer Verkaufspreis rd der letzten e 6 Wochen n in ** = unser SK-Bautenschutz@gmx.de e ben ichen Mengen abgegeben. *** =. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die * ** = Z u Ri Zur Zur Verbesserung Verbesserung des des Befindens Befindens bei bei Zur V e

SCHOKOLADE DAS KONZERT

w t .i A l l e b b iEnthält l d u ge n äh nl ic h . rstehen A sichS inkl. b MwSt. Alle b Abbildungen ähnlich. l d Packungsbeilage u und fragen n Sie Ihrenge Arzt oderA Apotheker. n ä h n li cn h. Pa c ku n gsb erkältungsbedingtem erkältungsbedingtem Schnupfen. Schnupfen. Enthält erk ältu

Abdichtungen

Sichern SichernSie Siesich sichIhren IhrenHaar-Check Haar-Check

Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und enen zuverlässig über arar unsere spsp ! ! 3, 1 e e %% SiSi 00 eigenen Zeitungszusteller 33 im Rhein-Nahe-Verbund. ®

ätherische ätherische Öle, Öle, die die die die Nasenatmung Nasenatmung ätheris erleichtern. erleichtern. Wirkstoff: Wirkstoff: Levomenthol Levomenthol und und erl eich Campher. Campher.****** Camph

c k e B o s n hß e im e r S t ra ß e , e 5 5 3 B n entzler-Straße h 5 / Eckee Bosenheimer i Straße m , 55543 Bad Kreuznach e r e S t ra e , 5 5 54 3 Ba d Kr u z5 n4 ac h Termin! Termin!

Erfahren ErfahrenSie Siemehr mehrüber überIhre Ihre Haarstruktur Haarstrukturund undwie wieSie SieIhre IhreHaare Haare pflegen pflegenund undstylen stylenkönnen. können. Alles Allesauf aufIhrIhrHaar Haarabgestimmt. abgestimmt.

1 St 1 St

3,17 3,17€€ Wenn Ihr Teppich einen betretenen Eindruck macht••• Nahetal Nahetal Apotheke Apotheke OHG OHG Bad Bad Kreuznach Kreuznach

UVP* UVP*

4,53 4,53€ €

Das Event für alle Sinne

Keine Keine Haftung Haftung fürfür Druckfehler. Druckfehler. Die Die Angebote Angebote gelten gelten imim * =* Unverbindliche = Unverbindliche Preisempfehlung Preisempfehlung des des Herstellers Herstellers e g e l t e n i Aktionszeitraum Aktionszeitraum solange solange der der Vorrat Vorrat reicht reicht und und werden werden in in **** = unser = unser regulärer regulärer Verkaufspreis Verkaufspreis der der letzten letzten 6 Wochen 6 Wochen u n d w e r d e haushaltsüblichen haushaltsüblichen Mengen Mengen abgegeben. abgegeben. ****** = Zu = Zu Risiken Risiken und und Nebenwirkungen Nebenwirkungen lesen lesen SieSie die die Alle Alle Preise Preise verstehen verstehen sich sich inkl. inkl. MwSt. MwSt. Alle Alle Abbildungen Abbildungen ähnlich. ähnlich. Packungsbeilage Packungsbeilage und und fragen fragen SieSie Ihren Ihren Arzt Arzt oder oder Apotheker. Apotheker. A b b i l d u n g

•Teppichwäsche •Teppichreparatur •Polsterreinigung, u.v.m

Bad Kreuznach und Bingen

Nahetal Nahetal Apotheke Apotheke OHG, OHG, Ludwig-Kientzler-Straße Ludwig-Kientzler-Straße 5 /5 Ecke / Ecke Bosenheimer Bosenheimer Straße Straße , 55543 , 55543 Bad Bad Kreuznach Kreuznach h e i m e r

Wir garantieren Festpreise. Umweltfreundlich und materialschonend dank modernster Technik!

S t

www.christina-rommel.de www.schokoladenkonzert.de

- seit 1948HeDiLu Salzoase Bingen Logoentwürfe Version 3

0 6 724 452 Roth | Reinacker 4

www.teppichreinigung-tonollo.de

1

14.10.16 I 20.00 Uhr

Tel. 0671-79607613 Hr. Kübler

Bad Kreuznach · Die Loge

Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

Schnupperkurse in der SalzOase Dienstag, den 18.10.2016 09:45 - 10:45 Uhr Schultern-Nacken 10:45 - 11:45 Uhr Beweglich und Relaxed 14:00 - 15:00 Uhr Progressive Muskelentsp.(n. Jacobson)

HeDiLu Bingen Entwurf 3.1

er

ge in d massa chalen s g n la ase K -SalzO Snoozle

Mittwoch, den 19.10.2016 09:45 - 10:45 Uhr Schulter-Nacken 10:45 - 11:45 Uhr Meditation 14:50 - 15:50 Uhr Beweglich und Relaxed 17:50 - 18:50 Uhr Pilates 19:00 - 20:00 Uhr ZenBO-Balance Yoga&Qi Gong

B

Tickets: www.ticket-regional.de · Ticket Hotline: 0651 - 9790777 Tourist-Info im Haus des Gastes · Kurhausstr. 22-24 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671/ 8360050 · info@bad-kreuznach-tourist.de . ticket.christina-rommel.de

üroservice rigitte Sommer

Starten Sie mit uns durch, Ihre Buchhaltung* und rund rund ums ums Büro Büro Ihre Profis Profis in in der der Buchhaltung und wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

Brigitte Sommer

üroservice rigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de

Ihre Profis in*unsere der angebotenen Buchhaltung Leistungenund werdenrund gemäß §ums 6 Nr.3/4Büro St BerG ausgeführt

Alle Kurse können von Frauen, Männern und Paaren sowie in Gruppen und von Firmen gebucht werden.

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

screenic Web-Design|Nicole Reis|Friedrich-Rusinski-Str. 30|55459 Grolsheim|Telefon 06727 897887|E-Mail: info@screenic.de|Internet: www.screenic.de

SalzOase HeDiLu • Rathausstr. 29 • 55411 Bingen Tel. (06721) 9841420 • info@salzoase-bingen.de • www.salzoase-bingen.de

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de *unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt


Aktuell

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Termine Stadt Bad Kreuznach

Mit Sport, Spaß und Spiel

DRK-Kreisverband

Pro Seniore: Fitness-Rallye für Senioren im Salinental

Termine Stadt Bad Kreuznach Abwasserwerk

Erste-Hilfe am Kind

Tag der offenen Tür

Der Rotkreuzkurs „Erste Hilfe am Kind“ wendet sich speziell an Eltern, Großeltern, Erzieher und an alle, die mit Kindern zu tun haben. Es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt. Bei diesem Lehrgang werden Sie in der Durchführung der richtigen Maßnahmen bei Kindernotfällen geschult. Der nächste Kurs findet an den beiden Samstagen, 8. Oktober und 15. Oktober jeweils von 17.30 bis 20.30 Uhr, beim DRK-Kreisverband Bad Kreuznach e.V. in der Rüdesheimer Straße 36 in Bad Kreuznach statt. Die Teilnehmergebühr für beide Abende beträgt 35 Euro pro Teilnehmer. Paare zahlen zusammen nur 50 Euro. Anmeldungen unter Tel. 0671 84444-0, per E-Mail an ausbildung@drk-kreuznach.de oder online auf www.rotkreuzkurs.de.

Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Abwasserbeseitigungseinrichtung der Stadt Bad Kreuznach für Samstag, 8. Oktober, 10 bis 16 Uhr, An der Lindenmühle, ein. Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Wolfgang Heinrich gibt es Führungen über die Kläranlage. Zudem wird gezeigt, wie die Kanalreinigung funktioniert und die Kanäle mit TV-Fahrzeugen überprüft werden. Besucher können in ein für Rettungsübungen aufgebautes Kanalstück einsteigen.

Selbsthilfegruppe

Fibromyalgie Das zweite Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Fibromyalgie findet am Freitag, 7. Oktober, von 17.30 Uhr bis ca. 19 Uhr im St. Franziska-Stift, Franziska-Puricelli-Str. 3, Raum 5.3.05B in Bad Kreuznach statt. Zukünftige Treffen sind an jedem 1. Freitag im Monat geplant. Der Zugang ist barrierefrei. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos. Nähere Informationen erhalten Sie bei: Carmen Hedrich, E-Mail: shg.fibro@gmx.de, sowie bei KISS Mainz/DPWV, Frau Hollweck, Tel. 06131 - 210772, und im KISS Büro in Bad Kreuznach, Frau Silz, Tel. 0671 - 9200416.

Die Fitness-Rallye für Senioren war ein voller Erfolg: In acht seniorengerechten Disziplinen hatten die TeilFoto: Pro Seniore nehmer die Möglichkeit, ihr Können auszutesten. Bad Kreuznach (red). Die Pro Seniore Residenz Salinental veranstaltete vergangene Woche die erste Fitness-Rallye für Senioren. Zu diesem lockeren Kräftemessen in geselliger Runde mit Sport und Spiel waren alle Senioren aus Bad Kreuznach und Umgebung herzlich eingeladen. Acht seniorengerechte Disziplinen standen bei diesem abwechslungsreichen Wettkampf auf dem Programm: Boule, Torwand-Schießen, Fische angeln, Würfe auf den

Basketballkorb, Kegeln, Tastspiel, Gedächtnisspiele und Ringe werfen. Es kam bei der Fitness-Rallye für Senioren nicht darauf an, Spitzenleistungen zu erbringen. Nach der Beendigung aller Disziplinen wurden die jeweils erreichten Punkte zur Ermittlung der Sieger zusammengezählt. Ein Alters-Bonus sorgte zudem für die notwendige Wettstreit-Gerechtigkeit. Bevor die acht Disziplinen an den verschiedenen Sportstätten gemeistert wurden,

Comedian Florian Simbeck samt Dönertier treffen „Glücksgriffe“: Meet & Greet mit „Stefan“ auf Guten Morgen-Tour

Haus der Senioren

Literaturnachmittag Das Team der Bibliothek im Haus der Senioren lädt am Freitag, 7. Oktober, um 15 Uhr in die Mühlenstraße 25 ein zu einem lockeren Literaturnachmittag ohne festes Programm. Jeder Gast kann einen kurzen Text seiner Wahl zum Vortrag bringen. Wenn er zum Thema „Federweißer und Zwiebelkuchen“ passt, umso besser. Diese werden nämlich anstelle des sonst üblichen Kaffee und Gebäck serviert.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

gab es ein gesundes Frühstück. An den einzelnen Spielstationen wurden Erfrischungen in Form von Snacks und Getränken gereicht. Nach Beendigung der Wettkämpfe gab es für alle Sportler ein leckeres Mittagsbuffet sowie Kaffee und Kuchen, begleitet wurde dies musikalisch durch den Tastenpeter. Die Medaillengewinner erhielten jeweils einen Pokal in Form von Orgelpfeifen, die durch den Sponsor Orgelbau Raab & Plenz gestiftet wurden.

Glücks griffe Bad Kreuznach (red). Der OktoberGlücksgriff präsentiert eine Hälfte des bekannten Komikerduos „Erkan und Stefan“. Nehmen Sie Ihr Glück in die Hand und ersteigern Sie im Oktober (Aktionszeitraum: 10. bis 30.10) etwas, das Sie nicht kaufen können: Zwei Eintrittskarten und Meet & Greet für eine Show des Top-Comedian Florian Simbeck auf seiner „Guten Morgen“Tour, u. a. auch bekannt als Schauspieler „Stefan“ von „Erkan & Stefan“.

• • • • • •

Tickets und Meet & Greet gelten nur für Shows der Tour Inklusive ErinnerungsSelfie Termin aus den folgenden frei wählbar: www.floriansimbeck.de Inklusive handsigniertem Plüschtier „Dönertier“ Eigene Anreise Ohne Übernachtung

Es gibt kaum jemanden, der ihn nicht kennt: Mit „Erkan & Stefan“ trieb Florian Simbeck bundesweit

Deutschlehrer und Eltern in den Wahnsinn. Heute hängt bei ihm selbst der Haussegen schief, denn als Ehemann und Vater begegnet Florian nun selbst den Monstern, die er schuf. Kein Grund jedoch, morgens nicht mehr aus dem Bett zu kriechen. Florian Simbeck liefert freche Life-Hacks und smarte Vermeidungsstrategien für jede Lebenssituation, denn am Ende triumphiert die positive Grundeinstellung und dem frühen Wurm wird gut gelaunt der Vogel gezeigt. Nach drei Kinofilmen, zwei Staffeln „headnut TV“ auf Pro7 und fünf Staffeln „Die Komiker“ im Bayerischen Fernsehen kehrt Florian Simbeck zu seinen KarriereWurzeln, der Stand Up Comedy, zurück. Mitmachen und den Preis ersteigern? Gar kein Problem. Einfach auf die Webseite www.badkreuznach-lacht.de/glücksgriffe gehen und dort den Instruktionen folgen. Über den Link gelangt man zu Deutschlands größter Charity-Auktionsplattform United Charity. Dort registriert man sich kostenlos und schon kann man bei der Auktion für den guten Zweck mitbieten. Die Erlöse kommen am Ende komplett dem Deutschen Kinderschutzbund e.V. mit seinem Orts- und Kreisverband Bad Kreuznach zu Gute.

Außerdem gibt es an diesem Tag Informationen über die Grundstücksentwässerung.

Synode im Rückblick

Treffen Zu einer Diözesanversammlung der KirchenVolksBewegung „Wir sind Kirche“ lädt die Diözesangruppe Trier nach Bad Kreuznach ein. Das Treffen zum Thema Synode im Rückblick findet am Samstag, 8. Oktober, um 10 Uhr im Pfarrsaal St. Nikolaus, Poststraße 3, statt. Gesprächspartner: Hanspeter Schladt, Neuwied, Sprecher von WsK in der Diözese Trier und berufenes Mitglied in der Synode sowie Arthur Biesalski, Saarbrücken, Vorsitzender des Ausschusses Gesellschaft und Soziales des Katholikenrates. Kontakt: Hanspeter Schladt, Tel. 02631 - 48327.

Franziskusfest

Termine Zum traditionsreichen Franziskusfest lädt der Pfarrbezirk St. Franziskus für Sonntag, 9. Oktober, ein. Die Senioren starten das Fest bereits am Donnerstag, 6. Oktober, um 14.30 Uhr mit der Feier der Heiligen Messe. Daran schließt sich im Pfarrsaal an der Dürerstraße ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen an. Am Sonntag, den 9. Oktober, um 9.30 Uhr wird der Festtag mit dem Festhochamt unter Mitwirkung des Kirchenchores eröffnet. Zum Frühschoppen um 11 Uhr spielt das Jugendorchester „Gemütlichkeit Hackenheim“ im Pfarrsaal auf. Ab 13 Uhr erwartet die Kinder und Jugendlichen ein buntes Programm durch den 1. KTC Bad Kreuznach e.V. im gesamten Pfarrzentrum an der Dürerstraße; ab 15 Uhr unterhält zu Kaffee und reichhaltiger Kuchentheke das Rock-Pop-Duo aus Sommerloch mit Nadine und Alexander Blum im Pfarrsaal.


6. Oktober 2016 | KW 40

t rk a m rn o K m e d f u a t rk a m n e Woch Dienstags und freitags von 7.00 bis 13.00 Uhr

Kreuznacher Rundschau | 13

Burgstadtbäcker ® Frisch & Lecker

Dienstags & Freitags finden Sie uns auf dem Kreuznacher Wochenmarkt.

Der bewährte Bäcker auf dem Kreuznacher Wochenmarkt Jeden Dienstag und Freitag Bäckerei Schuster GmbH. Eichendorffstr. 6. 56288 Kastellaun www.burgstadtbaeckerei.de

DER PFALZFELDER BIO BÄCKER

Teige mit Zeit – backen wie vor 100 Jahren gesünder leckerer Pfalzfelder

Vollkorn & Vollwert DE ÖKO 013

Angebot im Oktober Zwiebelbrot 500 g nur 3,00 € auf Ihrem Wochenmarkt in Bad Kreuznach 56291 Pfalzfeld · Hausbayerstr. 8 steinofenbaeckerei@gmx.de

Dienstag & Freitag Natürlich, Gesund & Gut Essen

Hauptstr. 26, 55490 Woppenroth Tel. 06544 - 99 01 73 www.landmetzgerei-wolf.de

Oktoberfest

Leberknödel, Spanferkel, Weißwürste, Wellfleisch, Kartoffelwurst, Fleischkäse, Hunsrücker Saumagen, Blut- & Leberwurstknacker

Wir führen immer frisches deutsches Geflügel

Wann ist die beste Zeit für welches Gemüse? Schmecken denn die Mandarinen schon? Welche Zwetschgen eignen sich für den Kuchen? Wenn Sie jemanden fragen wollen, der sich damit auskennt, dann am besten Ihren Standbetreiber am Wochenmarkt. Denn der schneidet den Apfel auf und lässt Kunden probieren, und er weiß, wo er seinen Kohl gekauft, oder am besten selbst geerntet hat. Der Wochenmarkt mit seinen unterschiedlichen Standbetreibern ist einfach eine der besten Wahlen beim Einkauf von Nahrungsmitteln.

Echt Pfälzisch 100% Bio Gemüse aus eigenem Anbau, Obst

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752 www.biolandhof-obermoschel.de

Hofladen donnerstags und freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geöffnet.

Dienstags & freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

...frisch, heimisch, herzlich!

Ganztagesausbildung der Gefahrstoffstaffel Umgang mit radioaktiven Strahlern im Feuerwehreinsatz geübt

Wallhausen/Kreis (red). Am vergangen Samstag absolvierte die Gefahrstoffstaffel der VG Rüdesheim wieder einen ganzen Ausbildungstag – diesmal unter dem Motto „Radioaktivität“. Die Feuerwehren und insbesondere die

Facheinheiten des Gefahrstoffzuges üben den Umgang mit radioaktiven Stoffen im Wesentlichen deshalb, weil diese heutzutage häufig in Industriebetrieben und medizinischen Einrichtungen zur Verwendung kommen und

somit Unfälle damit nicht ausgeschlossen sind. Um die Teileinheiten des Gefahrstoffzuges im Landkreis Bad Kreuznach besser aufeinander abzustimmen, erfolgte die Ausbildung der Rüdesheimer Wehrleute erstmals gemeinsam mit der zweiten im Landkreis stationierten Messeinheit aus „Kirn/ Meisenheim“. Die Besonderheit an diesem Ausbildungstag war, dass entgegen der üblichen Ausbildungsmöglichkeiten dieses Mal tatsächlich mit realen radioaktiven Strahlern geübt werden konnte. Möglich wurde dies durch die enge Zusammenarbeit mit Manuela Liebetanz - hauptamtliche Wehrleiterin der Feuerwehr Bad Kreuznach - und mit der Landesfeuerwehrund Katastrophenschutzschule in Koblenz. Manuela Liebetanz war

bis vor knapp zwei Jahren selbst Ausbilderin an der Schule und verfügt daher sowohl über die notwendigen Berechtigungen als auch über die fachlichen Kompetenzen, um mit den nicht ungefährlichen Strahlern zu üben. Auf einem für Dritte unzugänglichen Gelände in der Gemarkung Wallhausen wurden von Ausbilderin Liebetanz verschiedene radioaktive Strahler versteckt. Die Aufgabe für die Ausbildungsteilnehmer war nun, ausgestattet mit einem geeigneten Messgerät, eigenständig diese Quellen zu lokalisieren. Erwartungsgemäß war das Ergebnis dieser „ersten Runde“ mehr oder weniger unbefriedigend, da aufgrund der unstrukturierten Suchweise nur ein Teil der Strahler lokal eingegrenzt werden konnte. Im zweiten Schritt folgte nun eine strukturierte

Suche, bei der eine sogenannte Messkette gebildet wurde und die Mannschaft dann, unter Anleitung eines Messkettenführers, das Gelände absuchen musste. Da es sich bei den Übungsstrahlern um feste, gebundene Strahler handelt, ist eine Kontaminierung des Übungsgeländes und der Übenden ausgeschlossen. Der, selbst für die Mitglieder des Gefahrstoffzuges, nicht alltägliche Ausbildungstag endete für die Floriansbrüder am späten Nachmittag mit einem sehr positiven Fazit und dem festen Ziel, diese Ausbildung im nächsten Jahr erneut durchzuführen und für die Ausbildungsleiterin mit einem dicken Strauß Blumen für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung der Ausbildung.


Aktuell

14 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Autorengruppe Eulenfeder

KW 40 | 6. Oktober 2016

Dr. Drumm gibt nicht auf Süd-Kita: Mann der Freien Fraktion wettert gegen Standort

Das „Café Kleeblatt“ im Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach (MGH) hat Herbstferien. Von Dienstag, 11. Oktober, bis einschließlich Freitag, 21. Oktober, ist das MGH-Bistro geschlossen. Anschließend gibt`s dann wieder dienstags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 17 Uhr die gewohnte Bewirtung: kleine Snacks, Kaffee, Tee und Kaltgetränke. Während der offene Treff „Café Kleeblatt“ pausiert, läuft das MGH-Programm teilweise weiter. Unter anderem findet der wöchentliche Flüchtlingstreff „Café Welcome“ durchgängig montags ab 14.30 Uhr statt. Welche MGHAngebote während der Ferien weiterlaufen, weiß Koordinatorin Diana Dahm, Tel. 0671 - 83828-19. E-Mail: d.dahm@caritas-rhn.de.

Einen „Altmännerfrühling“ im weitesten Sinne macht die Autorengruppe „Eulenfeder“ in ihrem „Salon ver-rückt“ am Sonntag, 9. Oktober, um 16 Uhr im Bretzenheimer Flurweg 8 zum Thema. Ganz alltägliche Dinge und Vorgänge entpuppen bei näherem Hinsehen ihre höchst absurden Seiten. Ein simpler Stuhl, verbal in die Enge getrieben oder der Friedhof als „parship“-Vermittlung. Eine echte Clownin tritt auf und umrahmt wird die Lesung von verrückten Bildern des Künstlers Sidne Giezendorf und der zauberhaften, verrückten Mode von Ilo Jung. Anmeldung erbeten bei M. Heinrich unter Tel. 0671 - 27006 oder A. Sohler, Tel. 0671 - 30937.

Kreuznacher Frauentreff

Pflegestützpunkte

Teestube & Strickcafé

Sprechstunde

Frauenselbsthilfe

Lucia-Aktion Wie auch in den vergangenen 30 Jahren wird die Frauenselbsthilfe nach Krebs mit dem „Lucia Tag“ den Brustkrebsmonat Oktober „einleuchten“. Mit einer Kerzenzeremonie, der sogenannten LuciaAktion, gedenkt die Frauenselbsthilfe nach Krebs traditionell in vielen Städten der Verstorbenen. Trotz der außerordentlich guten Versorgung sterben täglich leider immer noch ca. 48 Betroffene an dieser Diagnose. Am Dienstag, 11. Oktober, wird um 15 Uhr die Andacht mit Bruder Bonifatius Faulhaber zur Lucia-Aktion in der Kapelle von St. Marienwörth stattfinden. Frauen der Selbsthilfegruppe in Bad Kreuznach werden Kerzen mitbringen und angezündet zu einem Ring zusammenfügen, der Zusammenhalt und Solidarität symbolisiert.

„Café Kleeblatt“

Herbstferien

„Altmännerfrühling“

Die Pflegestützpunkte Bad Kreuznach bieten am Montag, 10. Oktober, in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr eine Sprechstunde im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Bad Kreuznach e. G. in der Oberbürgermeister-BußStraße 6 an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Beratung ist trägerunabhängig, vertraulich, kostenfrei und kann von allen Bewohnern des Stadtteils genutzt werden! Bei Rückfragen steht Liane Jung, Stadtteilkoordinatorin Bad Kreuznach Süd- West, zur Verfügung, Tel.0671 - 20272204, E-Mail: khsuedwest@franziskanerbrueder. org.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Die Bagger rollen schon, die Planungen stehen, trotzdem versucht Dr. Herbert Drumm die Kita in Bad Kreuznachs Süden aufzuhalten. Ein Unterfangen mit äußerst geringen Erfolgsaussichten. Foto: M. Ristow

von Marian Ristow Bad Kreuznach. Sie ist längst beschlossen, wird vor Ort dringend benötigt, trotzdem gibt einer keine Ruhe. Die im Planungsstadium befindliche Kindertagesstätte, die die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobau im Bad Kreuznacher Süden (auf der ehemaligen Sportanlage der USAmerikaner am Schnittpunkt von Alzeyer und Mannheimer Straße) bis 2017 errichten wird, ist Dr. Herbert Drumm (Freie Fraktion) nach wie vor ein Dorn im Auge. Bereits im November 2014 votierte der Stadtrat für zwei neue Kita-Standorte: In der Jungstraße (Innenstadt) und eben auf dem Gelände hinter dem asiatischen Restaurant „Dschingis Khan“ in Bad Kreuznachs wachsendem Süden. Im Falle der SüdKita soll in unmittelbarer Nachbarschaft noch eine große Fläche mit Wohnhäusern bebaut werden – so zumindest die Pläne eines ambitionierten Projektentwicklers, der schon seit längerem versucht, sich an Ort und

Stelle zu produzieren. Bisher mit mäßigem Erfolg. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobau plant und baut die Kita, die für 106 Kinder Platz bieten soll und drei Vollgeschosse samt Dachgeschoss bieten wird, und vermietet sie an die Stadt. Mit der gewählten Gesamthöhe und der wohl folgenden Wohnbebauung in direkter Nachbarschaft als „Lärmschutzwall“, soll der Geräuschpegel für die auf dem Außengelände spielenden Kinder gesenkt werden. Ein entschiedener Gegner der Kita mit ihrem Standort den zwei Hauptverkehrsachsen ist und bleibt Dr. Herbert Drumm. Drumm sieht sich in der Verantwortung, so sagt er selbst, nochmals einen „Appell an die Vernunft der Entscheidungsträger zu richten“. Was von den Befürwortern der Kita als besonderer Vorteil gewertet wird, nämlich die gute Anbindung an das Verkehrsnetz und die Anzahl der zu Verfügung stehenden Parkplätze, empfindet Drumm als ausgewiesenen Nachteil und spricht von einer „Gefährdung der Kinder durch

die Lage zwischen zwei Hauptverkehrsstraßen“. Er führt noch andere Argumente ins Feld: Der Mietvertrag des angrenzenden Restaurants „Dschingis Khan“ könne vom Betreiber per einseitiger Option noch mehrmals verlängert werden, was eine bald geplante Wohnbebauung dort obsolet machen könnte, glaubt der pensionierte Physiker zu wissen. Das wiederum hätte zur Folge, dass die Grundlagen des Lärmschutzes, in Form der dämmenden Wohnbebauung wegfallen würden, orakelt Drumm. „Die Kinder sollen sich aber bevorzugt im Freien bewegen, was ja auch durch das große Außengelände unterstützt wird. Und genau dort sind sie weitgehend schutzlos dem Lärm und den Abgasen ausgesetzt“, findet Drumm. Seine Auffassung: „Verantwortungsvolle Eltern sollten ihre Kinder nicht in die Kita Süd schicken – und verantwortungsvolle Mitglieder des Stadtrates sollten versuchen, diesen Unfug noch in letzter Sekunde zu verhindern.“

Der Frauentreff in der Klappergasse informiert über sein Programm: Der Literaturkreis unter der Leitung von Elga Dörr trifft sich am Dienstag, 11. Oktober, um 10.30 Uhr. Das Strickcafé geht an den Dienstagen, 11., 18., und 25. Oktober, jeweils um 15 Uhr an den Start. An den Montagen, 13., 20. und 27. Oktober, öffnet jeweils um 15 Uhr die die Teestube ihre Pforten. Am Montag, 24. Oktober, lädt der Verein um 11 Uhr zum Französischen Konversationskurs „On parle francais“ ein. Alle Veranstaltungen finden in der Klappergasse 15 statt. Kontakt: Tel. 06707 228012.

Kreisverwaltung

Elterngeldstelle Geänderte Service bei der Elterngeldstelle der Kreisverwaltung: Vom 12. Oktober bis inklusive 2. November bleibt die Elterngeldstelle des Kreisjugendamtes der Kreisverwaltung Bad Kreuznach mittwochs für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis. Stadtteile

Für Senioren

Kaffee & Kuchen BME. Am Freitag, 14. Oktober, findet um 14.30 Uhr im Katholischen Pfarrheim, Schloßgartenstraße 35, ein Nachmittag für Senioren statt. Weitere Informationen gibt es bei Carmen Nippgen-Retterath unter Tel. 06708 -1885 oder 0160 8728674.


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 15

DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland

10. Bad Kreuznacher Blutspendemarathon

Bad Kreuznacher

Augenblicke Reinigender Wellness-Ta g im BollAnts-S pa im Park

n einem mit rt & Soh t r h e a b F il e W ch r Fa. antis Rom ballon de l Fesse

Familien tag im Besu bergwe rk Schm cherittensto llen

niait dem Cruce Eine Fahrt m r ue Klaus“ Express „Bla

Besic htig Kirne ung der P r inkl . Umt rivatbrauer runk ei

11 10 :0 . O Ja 0 b kt ko is ob b- 20 er H Ki :00 20 al e le fe Uh 16 rr

n im e Stunde Erholsam H “- eilbad “Crucenia

n

pe Grup “ r n ü e f l il r stg preis „Herb r Sonder e ß – gro

am

Spende Blut und gewinne außergewöhnliche Augenblicke in Bad Kreuznach und Umgebung


AKTUELL

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Spenden Behindertengerechtes Fahrzeug für Fabian

(von links) Isabell Lauf (Förderverein Lützelsoon e.V.), Gudrun Wiest, Fabian, Mutter und Oma von Fabian bei der Übergabe des Fahrzeugs. Foto: Förderverein Lützelsoon Region (red). Fabian aus Kirn ist 13 Jahre alt und leidet an einer spastischen Tetraparese. Durch Sauerstoffmangel im Mutterleib kam es zu Hirnschäden und einer Frühgeburt. Fabian, ein Junge aus der Region, ist somit auf einen Rollstuhl angewiesen. Das vorhandene Fahrzeug der Familie war nicht mehr ausreichend für Fabian und seine Familie, es war

nicht behindertengerecht und der Aufwand, Fabian mit dem Rollstuhl zu transportieren, wurde immer größer und schwieriger. Unabhängig davon, ging das Auto der Familie vor kurzem kaputt, eine Reparatur machte nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten keinen Sinn mehr. Deshalb benötigte die Familie dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug, damit auch die weiten, ständigen Fahrten zu Behandlungen weiterhin bewerkstelligt werden können. Nun erhielt die Familie finanzielle Unterstützung: Die Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung und der Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien e.V. organisierte ein Fahrzeug für Fabians Familie. Ende August präsentierte die Familie Herbert Wirzius, dem ehrenamtlichen Vorsitzenden des Förderverein Lützelsoon e.V. stolz ihren neuen behindertengerechten Wagen. Die Familie ist froh über das neue Auto, das eine große Erleichterung für ihren Alltag darstellt und bedankt sich für die vielseitige Unterstützung, u.a. durch den Spendenaufruf im Wochenspiegel, die überhaupt erst geholfen hat, die Anschaffung zu ermöglichen.

Michelin spendet 5.000 Euro an Interplast

Grund zum Strahlen: Werkdirektor Christian Metzger (3. von links) übergab den Symbolscheck zusammen mit Heinz Fassig und Peter Mündnich (erster und zweiter Vorsitzender des Werk-Chor Michelin, rechts im Bild) an Dr. André Borsche (3. von rechts) in Anwesenheit von Dr. Oscar Romero und dessen OP-Schwester Magda Lazarte. Foto: Michelin Bad Kreuznach (red). Christian Metzger, Direktor der Michelin Reifenwerke Bad Kreuznach, und die beiden Vorsitzenden des Michelin Werk Chors 1985 e. V. Heinz Fassig und Peter Mündnich haben 5.000 Euro an Dr. André Borsche von Interplast Bad Kreuznach und Dr. Oscar Romero von der Klinik für schwerverbrannte Kinder in Cochabamba, Bolivien, übergeben. Bei dem Benefizkonzert des

Michelin Werk Chors, des Musikvereins Bretzenheim und weiterer Solisten am 11. Juni in dem neuen Logistikzentrum des Reifenherstellers hatten die rund 500 Besucher annähernd 2.900 Euro für den guten Zweck gespendet. Der Chor rundete die Summe auf und Michelin ergänzte die Spenden um 1.000 Euro. Weitere 1.000 Euro kamen von dem Unternehmen Depotpack, einem Logistikpartner

Hörstudio Jung unterstützt Kinderschutzbund

Für Stromberg in die Pedale getreten

Judith Jung (vorne links) übergab den Spendenscheck an Sigrid Brandstetter (vorne rechts), Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes. Im Fitnessstudio FCM wurden 1.000 Euro für die Stromberger Flutopfer erradelt. Foto: privat Bad Kreuznach/Region (red). Als die Naturgewalten diesen Sommer wieder einmal zugeschlagen haben, erlitten viele Menschen Schäden an ihrem Hab und Gut, müssen ihr Zuhause verlassen und sind zusätzlich zu den materiellen Verlusten auch starken seelischen Belastungen ausgesetzt. Vor allem die Gemeinde Stromberg war von den sintflutartigen Unwettern betroffen. Aus diesem Anlass haben sich 20 Indoor-Cycling-Trainer aus ganz Deutschland zusammengeschlossen, um diesen Menschen aktiv zu helfen. So wurde die Idee für einen deutschlandweiten Solidaritäts-Cycling-Day am 22. Juli geboren. An diesem Tage waren rund 150 Teilnehmer zeitgleich in zehn verschiedenen Sportstudios bundesweit sportlich aktiv und haben kräftig gespendet. Auch das Bad Kreuznach Fitnesscenter Merkelbach (FCM) nahm an der Benefizaktion teil. Unter dem Motto „Wir helfen den Flutopfern von Stromberg“

startete unter der Schirmherrschaft von Landrat Franz Josef Diel an diesem Tage ein 3-Stunden-Event. Mit sehr großem Engagement bei der Organisation und Durchführung zeigte Indoor-Cycling-Trainer Uwe Schöffel mit seinem Trainerkollegen Jürgen Klecker (beide Trainer im FCM), wie schnell und unkompliziert man helfen kann. Zu diesem Anlass hat Uwe Schöffel befreundete Trainer aus der Eifel eingeladen, die sofort Feuer und Flamme waren und dieses Hilfsprojekt unbedingt unterstützen wollten. In allen Studios gemeinsam wurde insgesamt eine Spendensumme von 2.565 Euro gesammelt, davon 500 Euro von den Teilnehmern des FCM. Dies war FCM-Inhaber Hans Gerhard Merkelbach nicht genug: Er verdoppelte die Spendensumme auf 1.000 Euro zur Unterstützung der Flutopfer in Stromberg. Die anderen teilnehmenden Studios unterstützen mit ihrer Spende die Flutopfer in Braunsdorf.

von Michelin. „Das Konzert anlässlich des 50-jährigen Jubiläums unseres Standorts und der gleichzeitigen Einweihung unserer neuen Lagerhalle war ein besonderes Ereignis und ein großer Musikgenuss“, betonte Christian Metzger. „Wir freuen uns, dieses Event mit einem guten Zweck zu verbinden. Denn dies entspricht auch den Unternehmenswerten von Michelin. Mit unserem Engagement übernehmen wir aktiv Verantwortung für unsere Region und Menschen, die Hilfe benötigen.“ Dr. Borsche, der auch das Konzert im Juni besucht hatte, und Dr. Romero freuten sich sehr über die Spende. „Das Geld werden wir für unsere gemeinsame Arbeit in der Kinderstation von Dr. Romero verwenden“, so Borsche. „Ende September reise ich mit einem zehnköpfigen Interplast-Team nach Bolivien, um schwerverbrannte Kinder kostenlos zu operieren und ihnen so eine neue Lebensqualität zu geben.“ Seit 2010 ist es der fünfte Einsatz in der 2.600 m hoch gelegenen Stadt in den Anden.

Bad Kreuznach (mar). Das Hörstudio Jung gibt es seit genau 25 Jahren. Den Geburtstag nahm Inhaberin und Hörgeräteakustikmeisterin Judith Jung zum Anlass, ein

Glücksrad in ihrem Geschäft an der Ecke Salinenstraße/Wilhelmstraße, direkt gegenüber der Kreuzkirche, aufzustellen. Gegen eine Spende durften die Kunden das

Rad drehen. Es winkten kleinere Gewinne, die Judith Jung von Geschäftspartnern und befreundeten Firmen organisiert hatte. Eine Woche lang stand das Glücksrad im Hörstudio Jung, 700 Euro kamen an Spendengeldern zusammen. Judith Jung stockte den Betrag auf 1.000 Euro auf und widmete das Geld dem Kinderschutzbund (KSB). Das Geld wird für die Finanzierung des Kindercafés Knallfrosch verwendet. Dort werden täglich 20 bis 25 Kinder zwischen 15.00 und 18.00 Uhr betreut. „Ich unterstütze den Kinderschutzbund regelmäßig. Ich schätze dessen Arbeit sehr und finde es wichtig, dass er sich vor Ort für die Kinder engagiert“, erklärte Judith Jung.

80. Geburtstag für gute Tat genutzt

Diakon Bernd Eichenauer (rechts) freut sich über die Unterstützung von Maria Schulz (links). Foto: Stiftung kreuznacher diakonie Bad Kreuznach (red). Diakon Bernd Eichenauer freut sich über die Spenden in Höhe von 600 Euro, die Maria Schulz persönlich ins Eugenie Michels Hospiz brachte. Die Achtzigjährige hatte anlässlich ihres Geburtstages auf Ge-

schenke verzichtet. „In den letzten Jahren habe ich so viele wunderbare Erfahrungen im Eugenie Michels Hospiz gemacht, da wollte ich etwas zurückgeben“, berichtet Schulz. Freunde und Bekannte waren Gäste im Hospiz gewe-

sen, die sie während der schweren Zeit dort besucht und begleitet hat. Da war der Entschluss schnell gefasst, den runden Geburtstag für eine gute Tat zu nutzen. „Ich freue mich über die Unterstützung. Sie zeigt, dass unsere Arbeit in der Bevölkerung wahrgenommen wird“, sagt Eichenauer. In der täglichen Arbeit setzen sich Eichenauer und sein Team für ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt ein. Dabei geht es häufig um kleine Wünsche und Genüsse, die sich die Menschen am Lebensende noch erfüllen möchten. Hierzu gehören beispielsweise ein besonderes Essen oder ein Spaziergang in der Sonne. Nach der Gesetzgebung kommen Kranken- und Pflegekassen für 95 Prozent der Kosten im Hospiz auf, fünf Prozent muss das Hospiz selbst finanzieren.


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 17

Die Bockenauer Dorfmusikanten laden zur Hüttengaudi mit Musik, bayrischen Schmankerln und Oktoberfest-Stimmung in der Bockenauer-Schweiz-Halle Samstag, 15.Oktober 2016 Ab 19:00 Uhr: Bockenauer Oktoberfest mit den Musikvereinen Hausen und Nassenbeuren (Allgäu) Eintritt: 5,00 Euro, inklusive Begrüßungsgetränk Sonntag, 16.Oktober 2016 Ab 10:00 Uhr: Gottesdienst in der Bockenauer-Schweiz- Halle mit dem Posaunencohr Windesheim Ab 11:00 Uhr:

Strahlenschutzleistungen Hans Dockendorff GmbH Schöne Aussicht 1 55595 Bockenau Tel.: +49 (0) 6758-8169 info@dockendorff-gmbh.de www.strahlenschutztueren.de

Bayerischer Frühschoppen mit den Musikvereinen Wallhausen, Maitzborn-Rödern und Lingerhahn

Auf Ihr Kommen freuen sich die Bockenauer Dorfmusikanten

Schulstr. 7

Vergnügliche Stunden in Bockenau wünscht Ihre Kreuznacher Rundschau


Aktuell

Mitsing-Abend

Weltmelodien BME. Am Samstag, 8. Oktober, gibt es in Bad Münster wieder einen Mitsing-Abend. Nach dem gut besuchten Chanten im August im Freibad wird das interkulturelle Singen fortgesetzt. Dieser Abend findet im Gemeinderaum der Evangelischen Kirche, Berlinerstraße 21-25, statt. Von 19 bis 21 Uhr werden unter Anleitung von Rafaela Stein Lieder aus der ganzen Welt gechantet. Weitere Informationen können auch unter Tel. 0163 - 4615878 eingeholt werden.

Stadtteil BME

Termine BME. Die nächste Bürgersprechstunde findet am Freitag, 14. Oktober, von 16 bis 17 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt (ehemaliges Schwimmbadcafé), Kurhausstraße 43, statt. Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am Montag, 10. Oktober, 19.00 Uhr am gleichen Ort statt. Außerdem steht eine Ortsbegehung an: Am Montag, 17. Oktober um 17 Uhr am Parkplatz KunaAue/ Getränke Point. Die genaue Route wird noch festgelegt.

CDU Winzenheim

Fediabend Winzenheim. Der CDU Ortsverband Winzenheim lädt am Donnerstag, 6. Oktober, um 19 Uhr zum Federweißerabend in die Weinstube Feldmann ein. Zu Gast sind: Antje Lezius, MdB, Julia Klöckner, MdL, Landrat FranzJosef Diel und Kreis- und Fraktionsvorsitzende Bettina Dickes.

ste und wohnhaft in Planig, übergab indes einen d e Ordnerdmit 1.500 m S ta gesammelten Unterschriften von Bürgern, die sich gegen den Bau einer Moschee vor „ihrer“ Haustür aussprechen, an die Oberbürgermeisterin.

s

BME. Der Kleine Chor Ebernburg sucht jeweils zwei Projekt-Sängerinnen zur Verstärkung von Alt und Sopran für das als Beitrag zum „Kultursommer RheinlandPfalz 2017“ konzipierte Programm „Reformation - Revolution - Reaktion“. Auskunft geben Marion Kablau, Tel.06708 - 616642, oder der musikalische Leiter Thomas J. Scheike, Tel. 0671 - 4833316 bzw. 0173 - 8688311.

au

Sängerinnen gesucht

gkeit at

Ausführliche Diskussion fördert Kritik am Vorgehen der OB zu Tage

ui

tr

Kleiner Chor Ebernburg

Moschee: DITIB tritt auf die Bremse

en

Termine Stadtteile

KW 40 | 6. Oktober 2016

Ne

18 | Kreuznacher Rundschau

Kritik an der OB und an Herbert Drumm Selfies im Casino-Gebäude: Nur selten war der Sitzungssaal des Stadtrates so gut gefüllt wie am vergangenen Donnerstag. Der Stadtrat behandelte in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause das Moschee-Thema.  Foto: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Da war sie nun, die vehement geforderte Beteiligung des Stadtrates an der heftig aufflackernden Diskussion rund um die Moschee, die die örtliche DITIB-Gemeinde im Gewerbegebiet P 7.1. zu bauen beabsichtigt. Und die Debatte lief deutlich ruhiger und sachlicher ab, als zu erwarten war. Rund 200 Zuschauer hatten sich im altehrwürdigen Casino-Gebäude versammelt, viele Türkischstämmige darunter, um die Abhandlung von Tagesordnungspunkt Nr. 2, samt der Anträge von FDP, Freier Fraktion und den Grünen, zu verfolgen. Dass die Angelegenheit, in der Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer heftig kritisiert wurde,„Intransparenz“ und „Heimlichtuerei“ waren einige der Vorwürfe, die im Laufe der Diskussion nochmal von Wolfgang Kleudgen (Die Linke) und Wilhelm Zimmerlin (BüFEP) vorgebracht wurden,- nicht in „OB-Bashing“ ausartete, dafür sorgte Kaster-Meurer mit zwei eleganten Schachzügen selbst. Außerdem: Bereits im Vorfeld sickerte durch, dass die DITIB-Gemeinde die Baupläne vorerst ruhen ließe. Eine entsprechende EMail verlas Kaster-Meurer später im Rat. Bauamtsleiter Christ spricht So legte Bauamtsleiter Klaus Christ zu Beginn der Debatte plausibel dar, wieso es schlichtweg keinen Grund gegeben habe, die Bauvoranfrage der Gemeinde negativ zu bescheiden. „Das Baurecht ist nicht an Bedingungen geknüpft“, stellte er klar.

Eine kirchliche Einrichtung sei in diesem Gewerbegebiet eindeutig zugelassen, die Stellplatzanzahl werde mit 80 Stück sogar über Gebühr erfüllt, das Minarett sei innerhalb der entsprechenden Vorgaben zu planen, die Auflagen für die Wohnung des Imams (unter anderem ein Lärmgutachten) seien ebenso zu erfüllen, nannte der Leiter des Bereichs Bauen und Planen die ihm wichtigen vier Punkte. Auf eine Nachfrage Werner Klopfers (CDU), was ihn dazu bewogen habe, mit diesem „sensiblen Thema so unsensibel umzugehen“ und „vorschnell den Bauvorbescheid ausgestellt zu haben“, wurde Christ deutlich. „Wir prüfen nach gesetzlichen Grundlagen und nach sonst nichts. Baurecht entscheidet immer zwischen ‚ja’ oder ‚nein’.“ Und fügte an: „Wenn wir jedes Bauvorhaben öffentlich besprechen würden, würden wir jeden Tag eine Sitzung des Bauausschusses abhalten.“ Islamwissenschaftler bringt Aufklärung Kaster-Meurers zweites Ass im Ärmel reiste aus der Landeshauptstadt an. Dr. Marwan Abou Taam, libanesischstämmiger, promovierter Islam- und Politikwissenschaftler in Diensten des Landeskriminalamtes in Mainz, referierte fundiert und sehr offen über die Struktur der DITIB-Gemeinde, über die Rolle derer Moscheen und über die Situation des Islam im Allgemeinen. Abou Taam stellte klar, dass man eine Unterscheidung zwischen der DITIB-Gemeinde vor Ort und dem DITIB-Verband treffen müsse. Häufig „benutzten“ die Ver-

eine den Dachverband nur als Finanzierungsquelle für den eigenen Imam. In vielen Fällen, so beschrieb Abou Taam, seien die Vereine vor Ort nicht vom Dachverband selbst gegründet worden. Häufig, so wie in Bad Kreuznach, seien es Arbeitervereine gewesen, die irgendwann auf Grund monetärer Vorteile den Schritt unter das DITIB-Dach gewagt hätten. Zur Entstehungsgeschichte von DITIB merkte er an: „Die BRD hat in den späten 1980er-Jahren die Türkei aufgefordert, sich um die religiösen Belange der in Deutschland lebenden Türken zu kümmern. So ist DITIB entstanden.“ Steinbrecher übergibt Unterschriftenliste „Die DITIB-Gemeinden produzieren einfach nicht das Personenpotenzial, das in den Salafismus abdriftet“, stellte der Wissenschaftler in puncto Gefährlichkeit der Gemeinden fest. Vielen Moschee-Kritikern ist zudem die strukturelle Abhängigkeit des DITIB-Dachverbands von der türkischen Regierung ein Dorn im Auge. Abou Taam erklärte zwar, dass er sich fast sicher sei, dass viele der DITIB-Mitglieder vor Ort die genauen Strukturen und Verbindungen zum türkischen Staat gar nicht en detail kennen würden, legte aber auf Nachfrage den Finger in die Wunde. „Natürlich hat der Staat über die Imame eine gewisse Macht. Theoretisch ist es möglich, dass ein Imam eine Gemeinde steuert“, wies Abou Taam hin. Ordnete die „Wirkungsrealität“ eines Imams aber generell als eher gering ein. Peter Steinbrecher, Stadtrat für die Faire Li-

Nach den Ausführungen Abou Taams begann die politische Diskussion. Natürlich ohne bahnbrechende Neuerungen, alle Standpunkte waren hinlänglich bekannt. Stadtrat Zimmerlin warf der OB vor, mit ihrer „Heimlichtuerei“ den Nährboden für das Misstrauen in dieser Angelegenheit kultiviert zu haben. Wolfgang Kleudgen kritisierte Kaster-Meurer ebenso und warf ihr fehlendes Fingerspitzengefühl und mangelnde Informationsbereitschaft vor. Auch Dr. Herbert Drumm und seine Freie Fraktion nahm Kleudgen ins Gebet: „Sie haben den Moscheebau politisch ausgenutzt. Ihr Ortstermin war reiner Populismus“, schickte der Mann der Linken an Drumms Adresse. Yunus Senel, für die SPD im Stadtrat und DITIB-Mitglied, warb in einem eindrucksvollen und inhaltlich starken Statement für den interkulturellen Dialog. „Nach 40 Jahren guter Zusammenarbeit haben wir das Vertrauen verdient“, so Senels Auffassung. Er stellte klar, dass, wenn die Prüfung der DITIB-Strukturen durch das Land wider Erwarten ein negatives Ergebnis zu Tag fördern würde, man sich innerhalb des Bad Kreuznacher Vereins neu aufstellen werde. Drumm-Antrag geht baden Der Antrag der Freien Fraktion, der unter anderem die Moschee als „nicht genehmigungsfähig“ erklären und der Oberbürgermeisterin für ihre vermeintliches Fehlverhalten eine „Rüge“ erteilen wollte, wurde vom Rat deutlich abgelehnt. Das Gesuch der Grünen fand da mehr Gehör. Die Idee, dass ein Mediationsverfahren Schlichtung in den diffizilen Angelegenheit bringen könne, soll im Hauptausschuss diskutiert werden. Ob ein solches nach dem DITIB-Rückzug auf Raten noch Sinn macht, bleibt abzuwarten.

DITIB pausiert die Planungen Moschee: Gemeinde will für mehr Transparenz sorgen – Voranfrage gilt bis April 2018

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Bad Kreuznach (mar). Die Bad Kreuznacher DITIB-Gemeinde hat sich mit einem Schreiben an Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer gewandt und den Moscheebau faktisch auf Eis gelegt. In dem Brief, den Kaster-Meurer in der vergangenen Stadtratssitzung offen verlas,

legt die DITIB-Gemeinde ihre durch den positiven Bauvorbescheid garantierte Möglichkeit, bis April 2018 einen Bauantrag einreichen zu können, dar. „Diese Zeit möchten wir auch im vollen Umfang ausnutzen. In dieser Zeit werden wir durch intensivere Öffentlichkeitsarbeit für mehr

Transparenz sorgen und in enger Zusammenarbeit mit dem Bauamt eine zeitgemäße Architektur abstimmen“, schreibt Cihan Sen, Vorsitzender der Bad Kreuznacher DITIB. Der Verein ist der Auffassung, dass das von der Staatskanzlei in Auftrag gegebene Zweitgutachten über die DITIB-

Strukturen bis dahin abgeschlossen ist. „Wir sind zuversichtlich, dass die Prüfung positiv entschieden wird. Falls das Gutachten wider Erwarten kein positives Ergebnis hervorbringt, so werden wir als Ortsgemeinde entsprechende Schritte einleiten“, kündigt Sen an.


Oktoberfest

Im beheizten Festzelt!

auf dem Birkerhof

Bauernstube Birkerhof Birkerhof 8 55583 B. M. Ebernburg · Tel.: 06708/617657

Autolackier-CenterBad BadKreuznach Kreuznach Autolackier-Center

Autolackier-Center Bad Kreuznach Inh. Marcus Klingler

Inh. Marcus Klingler

Ihr Ihr Meisterbetrieb Meisterbetrieb

Inh. Marcus Klingler

die perfekte Ihrfür Meisterbetrieb für die perfekte

Qualitätsmanagement

Regelmäßige freiwillige Überwachung

Fahrzeuglackierung

Qualitätsmanagement

für perfekte Mainzer Str. 5A die - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier-center@gmx.de Fahrzeuglackierung Fahrzeuglackierung

Regelmäßige freiwillige Überwachung zertifiziert

Freitag, 7. Oktober

Bayrischer Abend

Samstag, 8. Oktober Ab 11.00 Uhr Ab 19.00 Uhr

Frühschoppen Unterhaltungsmusik mit Dj Jonny

Sonntag, 9. Oktober Ab 11.00 Uhr Ab 12.00 Uhr

Frühschoppen Unterhaltungsmusik mit dem Musikverein Hallgarten Sonntagsschmanker´l: Krustenbraten mit Knödel · Kuchen und Torten

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de zertifiziert

Weingut Philipp Dhom

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackiercenter@gmx.de ~Wein der begeistert~ Weingut Philipp Dhom Richard-Wagner-Str. 49 55543 Bad Kreuznach

Inserat_CC_Nahe_90x60

Telefon: 0671/61476 Fax: 0671/73800 E-Mail: info@weingut-dhom.de 11.08.2008 13:12 Uhr Seite 1 www.weingut-dhom.de

An allen Tagen: Zünftiges für den Gaumen. Haxen, Leberknödel, Weißwurst uvm.

und VielWir Spaßgratulieren auf dem Oktoberfest wünschen viel Erfolg!

Nahe C + C · Am Grenzgraben 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 / 894440 · www.nahe-cc.de Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.

Sie wollen rundum abgesichert sein? Richtig vorsorgen ist gar nicht so schwer. Vorausgesetzt, Sie nehmen sich die Zeit und werden gut beraten. Lassen Sie uns Ihre Fragen doch ausführlich und in aller Ruhe besprechen.

Jürgen Grob Hauptvertretung der Allianz Am Stausee 7 55585 Niederhausen juergen.grob@allianz.de www.allianz-grob.de

Vergnügliche Stunden im Birkerhof wünscht Ihre Kreuznacher Rundschau

Tel. 0 67 58.69 68 Mobil 01 79.5 77 73 79

Freitag, 7. Oktober bis Sonntag, 9. Oktober


AKTUELL

20 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Neuer Look & großes Der Umzug dauerte nur einen Tag aktivoptik-Firmenzentrale wird nach kurzer Bauzeit offiziell eröffnet Männerprogramm hochzeitplus – Die Hochzeitsmesse

Mainz/Region (red). Am 15. und 16. Oktober ist es wieder soweit: hochzeitplus – Die Hochzeitsmesse im Rhein-Main-Gebiet bietet an zwei Tagen ein buntes Programm und viele Angebote für Hochzeitsinteressierte. Knapp 100 Aussteller aus verschiedenen hochzeitsverwandten Branchen werden auf der beliebten Messe in der Mainzer Rheingoldhalle vertreten sein. Der Eintritt für die Besucher ist frei. Die hochzeitplus gilt seit vielen Jahren als erfolgreiche Hochzeitsmesse im Rhein-Main-Gebiet. Die Messe ist nicht nur ideal für alle künftigen Brautpaare, sondern auch für alle, die eine große Feier, Taufe, Geburtstag oder ähnliche Veranstaltungen planen. Gezeigt wird in der Mainzer Rheingoldhalle alles, was zu einer unvergesslichen Feier dazu gehört: Brautund Festmoden, Trauringe, Eventlocations, Hochzeitsreisen u.v.m. Auch Hochzeitsplaner werden vor Ort sein, um die Besucher bei der Planung und Umsetzung ihrer persönlichen Traumhochzeit oder ihres Festes zu unterstützen. Das richtige Outfit für den „schönsten Tag im Leben“, das perfekte Styling, spektakuläre Hochzeitstorten, individuelle Einladungen und Danksagungen und nicht zuletzt ein Fotograf, der diesen besonderen Tag für immer festhält: Auf der hochzeitplus bleibt kein Wunsch offen. Auch dieses Jahr können die Besucher wieder das beliebte Trau(m)ticket vor Ort erwerben.

Gegen Vorlage des Tickets erhalten die Käuferinnen und Käufer bei den zehn teilnehmenden Ausstellern eine kleine Aufmerksamkeit, die die Vorfreude auf die Hochzeit versüßt. Das Ticket beinhaltet neben kulinarischen Überraschungen auch das freie Parken in den Parkhäusern „Rheingoldhalle/Rathaus“ und „Löhrstraße“. Das diesjährige Messegewinnspiel richtet sich an alle, die gerne einen Freiluft-Ausflug unternehmen möchten: Das AUDI Zentrum Mainz verlost eine Wochenendfahrt mit dem neuen AUDI Q2 – 300 Freikilometer inklusive. Für alle Messebesucher gilt: Mitmachen lohnt sich! Fotos: Veranstalter/shutterstock

Alles auf einen Blick hochzeitplus – Die Hochzeitsmesse im Rhein-MainGebiet 15. & 16. Oktober 2016 Rheingoldhalle Mainz (Rheinstraße 66, 55116 Mainz) Öffnungszeiten: Sa: 10.00 – 18.00 Uhr So: 11.00 – 18.00 Uhr Eintritt frei Trau(m)-Ticket: 10 Aussteller – 10 Geschenke: 7,50 Euro an der Tageskasse Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH

(von links) Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster Meurer, Julia Klöckner, Rolf Schneider, Vera Schneider, Vorstandsmitglied Jan Schneider und Ruth Weißmann bei der Eröffnung des neuen Firmenhauptquartiers im Gewerbepark „General Rose“. von Marian Ristow Bad Kreuznach. Zwischen dem ersten Spatenstich Ende Februar dieses Jahres und der offiziellen Eröffnung der neuen Firmenzentrale des Bad Kreuznacher Unternehmens aktivoptik am vergangenen Freitag lagen gerade mal sieben Monate. Die Zeit wurde eindrucksvoll genutzt: In Rekordzeit entstand in der John-F.-Kennedy-Straße im nahezu restlos ausverkauften Gewerbepark „General Rose“ das neue Herzstück des Optikerbetriebs, der deutschlandweit 78 Filialen unterhält. Vor gut einem Jahr hätten die Planungen für die neue Firmenzentrale begonnen, ließ Bauherr und aktivoptik-Vorstandsvorsitzender Rolf Schneider die Genese des Neubaus Revue passieren. Die Planungen nahmen ein halbes Jahr in Anspruch, genau wie der Bau selbst. „Der Umzug hat letztlich an einem Tag geklappt“, freute sich Schneider. Das neue Hauptquar-

tier wird dabei nicht nur als Firmensitz, sondern auch als Zentrallager mit Versand dienen. Außerdem laufen alle Daten künftig in der John-F.-Kennedy-Straße zusammen. Ruth Weißmann, Schneiders Vorstandskollegin, ergänzte: „Außerdem haben wir die Möglichkeit, Schulungen, Lehrgänge und Seminare abzuhalten.“ Und verwies damit auf den Umstand, dass das Unternehmen mit rund 100 Auszubildenden großen Wert auf die fachliche Qualifikation des Nachwuchses legt. Über aktivoptik aktivoptik wurde 1989 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Rolf Schneider gegründet und hat sich zum viertgrößten AugenoptikFilialisten in Deutschland entwickelt. Die erste Filiale wurde seinerzeit im Globus-Handelshof in Gensingen eröffnet.

Das Unternehmen sitzt nach wie vor in Bad Kreuznach, hat 78 Filialen und über 560 Mitarbeiter. Das Unternehmen generiert jährlich ungefähr 50 Millionen Euro Umsatz. Dies geschieht nicht nur mit Brillen. Seit 2007 forciert das Unternehmen auch das Geschäft mit Hörgeräten. Zahlen und Fakten Das bebaute Grundstück weist eine Größe von 8.500 Quadratmetern auf. Das dreigeschossige Gebäude mit einer Grundfläche von 620 Quadratmetern (der Logistikteil bietet nochmals 580 Quadratmeter Platz) und dem auffällig großzügigen Holzanteil hat rund 3,5 Millionen Euro gekostet.

Der Neubau von aktivoptik befindet sich an der Ecke John-F.-Kennedy-Straße/Dürer Straße in guter Gesellschaft: Die neuen Domizile der IHK und des Landgerichts liegen in Sichtweite. Grafik: aktivotpik


AKTUELL

6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 21

„Placken“ barrierefrei Gute Zeiten für die Gewobau Drittbestes Jahresergebnis für die Wohnungsbaugesellschaft umgestaltet Umbauarbeiten an der Winzenheimer Dorfmitte abgeschlossen

Der Winzenheimer „Placken“ wurde nun senioren- und behindertengerecht umgebaut. Foto: privat Winzenheim (red). Die Winzenheimer schätzen ihren historisch gestalteten Ortsmittelpunkt sehr. Zwischen Bushaltestelle, Bäcker, Geldinstitut und Hofgut Zweifel herrscht rege Betriebsamkeit, auch von Fußgängern. Der schöne Platz konnte jedoch insbesondere von älteren Menschen mit Rollatoren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen nur eingeschränkt genutzt werden. An der Barrierefreiheit hat es gefehlt und nicht selten wurde auf die Hauptverkehrsstraße ausgewichen. Handlungsbedarf für den Ortsbeirat: Der „Placken“ sollte möglichst wenig verändert, dabei aber eine barrierefreie Nutzung ermöglicht werden. Einstimmig wurde der Umbau im Juni des letzten Jahres im Ortsbeirat beschlossen. Ortsvorsteher Kohl setzte sich daraufhin bei den Etatberatungen für den diesjährigen Haushalt hierfür ein. Rund ein Jahr später führt nun ein Weg über den „Placken“ und alle Überquerungen inklusive des

Fußgängerüberweges sowie dem Weg zum historischen Hofgut sind abgesenkt. Rechtzeitig zur Kirmes, die traditionell mit dem Gang vom Ortsmittelpunkt zum Kirmesplatz beginnt, wurden die Bauarbeiten nach knapp drei Wochen im Wesentlichen beendet. Auch für die optische Aufwertung des Plackens wurde einiges unternommen. So wurde der Schaukasten der Gemeinde versetzt, die Beleuchtung des Platzes wieder hergestellt und weitere Begrenzungspfosten angebracht. Mit einer Investition von rund 20.000 Euro ist damit ein weiterer großer Fortschritt der barrierefreien Gestaltung Winzenheims erzielt worden. Zuvor waren bereits Bushaltestellen und der Eingang der Scheune umgebaut worden. „In den nächsten beiden Jahren sollen die Einmündungen entlang der Bretzenheimer Straße zwischen Hofgut und Apotheke abgesenkt werden. Entsprechende Haushaltsmittel hierfür sind vorgesehen, informiert Kohl.

Müll wird zum Flächenbrand Starker Wind sorgt für Einsatz der Feuerwehr Spohnheim (red). Am vergangenen Donnerstag kam es in der Kreuznacher Straße in Sponheim zu einem Brand auf einem Gartengrundstück, bei dem mehrere Bäume und Teile einer Grillhütte beschädigt wurden. Zwei Arbeiter hatten Bauabfälle in einer Tonne verbrannt. Durch starken Wind griff das Feuer auf mehrere nahestehende Bäume und Teile einer Grillhütte über. Die beiden Arbei-

ter leiteten umgehend Löschmaßnahmen mit mehreren Feuerlöschern ein und konnten das Feuer bis zum Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte in Schach halten. Aufgrund der Brandausbreitung wurde die Alarmstufe erhöht und neben der örtlichen Wehr auch die Stützpunktfeuerwehr aus Bockenau, die Einheit Mandel und das Tanklöschfahrzeug aus Rüdesheim alarmiert.

Das Neubaugebiet „In den Weingärten 2“ befindet sich im Süden Bad Kreuznachs und punktet mit seiner zentralen Lage in einem strukturstarken Gebiet. Pro Quadratmeter werden Preise von rund 190 Euro aufgerufen. Foto: Gewobau von Marian Ristow Bad Kreuznach. Das stimmt Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger zufrieden: Die Gewobau (Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH Bad Kreuznach) hat das Jahr 2015 mit dem drittbesten Ergebnis seit ihrem Bestehen abgeschlossen. Mit Abschluss des Geschäftsjahres hat die Gesellschaft einen Jahresüberschuss von ca. 1.3 Mio. Euro erzielt. Die Eigenkapitalquote steigt dabei weiterhin auf 36,2 Prozent. Damit das auch so bleibt, hat die städtische Gesellschaft weitere Pfeile im Köcher, die dafür sorgen sollen, dass die Gesellschaft weiterhin wirtschaftlich autark und potent bleibt, in der Stadt erschwinglicher Wohnraum entsteht und die klamme Stadt von allzu kostenintensiven Wohnungsbaumaßnahmen verschont bleibt. Für Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Vorsitzende des Aufsichtsrates der Gewobau, gilt die Maxime: „Eine Wohnungsbaugesellschaft muss wirtschaftlich arbeiten. Sonst kann sie nicht investieren.“ Kaster-Meurer ist froh über die Tatsache, dass die Stadt Mitte der 1990er-Jahre der Versuchung widerstand, die Wohnungsbaugesellschaft zu veräußern so wie es viele andere Städte getan haben. „Hätten wir das getan, müssten wir uns für jedes neue Projekt einen privaten Partner suchen“, so Kaster-Meurer. Neue Bauarbeiten in der Schubertstraße Eines dieser Projekte, das die Wohnraumsituation in der Stadt verbessern soll, ist ein geplantes Mehrfamilienhaus in der Schuberststraße, in direkter Nachbarschaft zur kürzlich eingeweihten

IWB-Wohneinheit („Intensiv Betreutes Wohnen“), die die Gewobau dort mit der RheinhessenFachklinik realisiert hat. Das neue Projekt soll dem demografischen Wandel Rechnung tragen und 16 barrierefreie, davon acht rollstuhlgerechte, Wohnungen beinhalten. Die Gewobau investiert dort etwa 3,2 Millionen Euro, die ersten Mieter könnten dort Mitte 2018 einziehen. Der Bauantrag wurde bereits eingereicht und wird zurzeit durch das Bauamt bearbeitet. Wohnen in den Weingärten Zentraler Charakter kommt der Umlegung, Erschließung und Vermarktung des Wohngebietes „In den Weingärten 2“ zu. Obwohl nicht zu den genuinen Aufgaben einer Wohnungsbaugesellschaft zählt, vertreibt die Gewobau dort 192 Grundstücke zwischen 300 und 800 Quadratmetern. Auch die „Weingärten“, die mit deutlich günstigeren Quadratmeterpreisen als die vorherigen Luxus-Neubaugebiete „Rheingrafenblick“ und „Martinsblick“ ins Rennen gehen, dürften nicht unter mangelnder Nachfrage leiden. „Wir haben jede Woche zwischen acht und neun Anfragen“, berichtet Seeger. Das Neubaugebiet, dass der Stadt, bei voller Auslastung, rund 1.500 Neubürger bringt, wird auch strukturelle Veränderungen verursachen. Über kurz oder lang mache ein solcher Bevölkerungszuwachs eine zweite Grundschule im Süden notwendig, ist sich Kaster-Meurer sicher. Modernisierung und Spielplätze Bei der Modernisierung legte die Gewobau auch in 2015 Wert auf die energetische Optimierung des Wohnungsbestandes. Dazu gehörten die Erneuerung von

Heizungsanlagen, eine entsprechende Wärmedämmung und der Einbau neuer Wärmeschutzfenster. Im Geschäftsjahr 2015 hat die Gesellschaft insgesamt 45 Wohneinheiten mit einem Gesamtvolumen von rund 954.000 Euro energetisch modernisiert. Daneben wurden 1,5 Millionen Euro in den Bestand investiert. Dass die Gewobau eine Vielzahl städtischer Spielplätze unterhält, ist nicht jedem bekannt. Aktuell sind 42 Spielplätze im Bestand gelistet, zuletzt wurde der Bolzplatz in der Waldalgesheimer Straße im Stadtteil Winzenheim mit neuen Toren ausgestattet. „Dahinter stehen keine betriebswirtschaftlichen Erwägungen. Für uns zählt dabei der Gedanke, dass es sich für unser Gemeinwesen auszahlt, wenn wir für Kinder Räume schaffen, in denen sie spielen und toben können“, sagt Seeger. Seit 2009 hat die Gewobau dafür rund 110.000 Euro investiert. Ein neuer Spielplatz soll folgen: Hinter der geplanten Kita am Dreieck Alzeyerund Mannheimer Straße.

Zahlen und Fakten 2015 befanden sich 1.924 Wohneinheiten im Besitz der Gesellschaft - dazu acht Gewerbeeinheiten, 512 Garagen/Stellplätze. Die Wohn- und Nutzfläche beläuft sich auf 130.672 Quadratmeter. Die durchschnittliche Kaltmiete in einem sanierten GewobauHaus beträgt durchschnittlich 4,67 Euro pro Quadratmeter.


REGION

22 | Kreuznacher Rundschau

Kreisvorstände einigen sich auf Bundestagskandidaten Dr. Joe Weingarten geht ins Rennen

KW 40 | 6. Oktober 2016

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Kirn (red). In einer gemeinsamen Sitzung der SPD-Kreisvorstände der Landkreise Bad Kreuznach und Birkenfeld haben sich am vergangenen Sonntag in Kirn alle anwesenden Vorstandsmitglieder dafür ausgesprochen, Dr. Joe Weingarten der SPD-Nominierungskonferenz als sozialdemokratischen Bundestagskandidaten für die Bundestagswahl im Herbst 2017 vorzuschlagen. Dem Empfehlungsbeschluss ging eine persönliche und inhaltliche Vorstellung von Joe Weingarten voraus. Seine hohe Qualifikation und Erfahrung waren für die Vorstände entscheidend. „Mit ihm möchten wir in den Wahlkampf um das Direktmandat im Deutschen Bundestag ziehen. Wir sind davon überzeugt, dass er alle Voraussetzungen mitbringt, das Direktmandat - mit unserer tatkräftigen Unterstützung - zu gewinnen", so SPD-Kreisvorsitzender

Hans-Dirk Nies. Joe Weingarten ist 54 Jahre alt, geboren in Bad Kreuznach, aufgewachsen in IdarOberstein und nun wohnhaft in Alsenz. Nach dem Abitur 1981 am Göttenbach-Gymnasium in Idar-Oberstein studierte der promovierte Sozialdemokrat Volkswirtschaftslehre, Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 1978 ist Weingarten Mitglied der Sozialdemokratischen Partei, seit 1998 auch der Gewerkschaft IG-Metall. Neben seiner beruflichen Tätigkeit im Wirtschaftsministerium in Mainz, wo er Leiter der Abteilung „Innovation, Technologie und Digitalisierung“ ist, engagiert sich der designierte SPD-Bundestagskandidat seit vielen Jahren kommunalpolitisch, derzeit als Mitglied im Verbandsgemeinderat Alsenz-Obermoschel.

Kaninchen verschwunden

Kangal als Haushund

Wir halten unser Zwergkaninchen in einem großen, oben offenen Gatter mit Häuschen, im Garten. Nun ist es plötzlich verschwunden, es hat sich nicht herausgegraben. Was kann da nur geschehen sein? Wir trauen uns nicht, ein neues Kaninchen zu kaufen und ins Gatter zu setzen.

Ein Kangal (Herdenschutzhund) wird von einer Migrantenfamilie als Haushund gehalten. Stellt er eine Gefahr für die Nachbarn dar?

Die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, dass das Tierchen gestohlen wurde. Wegen des relativ geringen Wertes wird es wohl kaum ein menschlicher Räuber gewesen sein. Es gibt eine ganze Reihe von Tieren, für die ein Kaninchen ein Leckerbissen ist. Da wären erst einmal die Katzen zu nennen, die ja gern Wildkaninchenjagd betreiben. Dann kommen Marder und Füchse infrage. Doch auch Greifvögel – Habichte – wildern in Gärten. Ein Gatter ist schön, doch sollte es oben mit Draht abgedeckt sein!

Gepard in Familie

Der legendäre Tierarzt und Zoodirektor Bernhard Grzimek hielt sich einen Geparden wie einen Haushund. Das möchte ich ebenfalls tun, ich habe einen großen GarKangals und andere Herdenschutzten. Wo bekommt man einen Gehunde führen ein eigenartiges Leparden her, ich will einen kaufen? ben. Sie laufen innerhalb einer Schafherde umher und fühlen sich als Da kann ich nur strikt abraten! Prof. Schafe. Sie verteidigen ihre Herde Grzimek war immerhin ein Progegen jede Gefahr von außen, mö- fi und konnte mit Wildtieren umgegen es andere Hunde, Wölfe (!) und hen. Laien wird das nicht gelingen. auch unbekannte Menschen sein. Geparden sind zwar relativ leicht zu Sie werden besonders empfohlen, zähmen, jedoch keine Schmusetiere. wenn in der Gegend Wölfe aufge- In einem Haus, wenn auch mit großtaucht sind. Doch ohne Schafherde em Garten, können Sie diese schnelbetrachten sie ihre menschliche Fa- len Großkatzen nicht artgerecht milie als die ihnen anvertraute Her- pflegen. Sie würden übrigens auch de. Die wird rücksichtslos verteidigt. keine Haltungsgenehmigung von Dabei kann es zu gefährlichen Situa- der Behörde bekommen! tionen kommen. Insofern sind sie für die Allgemeinheit risikoreicher als die sogenannten Kampfhunde!

Mehr Förderung von Langzeitarbeitslosen

Feuerwehr

„Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ wird aufgestockt

Symbolfoto: pixabay Feuerwehren löschen Flächenbrand / Weinbergsbrache in Flammen

Hergenfeld. Eine brachliegende Weinbergsfläche brannte am Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr in der Gemarkung am Ortsausgang Hergenfeld in Richtung Windesheim. Als die Hergenfelder Feuerwehr kurz nach dem Alarm an der Brandstelle eintraf, hatte sich das Feuer auf rund 30 Qua-

dratmeter ausgebreitet. Einsatzleiter Michael Krieg forderte die Stützpunktfeuerwehr Wallhausen mit einem wasserführenden Fahrzeug nach. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer mit 800 Litern Wasser löschen und den Einsatz nach rund 40 Minuten beenden. Die Brandursache ist unklar.

Wir für Sie: Aktuelle Meldungen auch bei

Facebook https://www.facebook.com/Kreuznacher Rundschau

Kreis (red). Arbeitslose, die schon lange ohne Perspektive auf einen Job leben, brauchen besondere Förderung. 100 neue Plätze werden nun beim Jobcenter Bad Kreuznach dafür eingerichtet. „Langzeitsarbeitslosigkeit empfinden viele als Gefängnis, aus dem sie alleine nicht herauskommen. Tatsächlich bedarf es meist mehr als einfach nur eines Arbeitsplatzes, sondern die Leute brauchen Begleitung und Hilfe“, erläutert die heimische Bundestagsabgeordnete Antje Lezius. Mit Beginn des nächsten Jahres wird die Langzeitarbeitslosenförderung im Programm „Soziale Teilhabe“ ausgebaut. Lezius hatte im Ausschuss für Arbeit und Soziales an dem Entstehen mitgewirkt. Bei einer Laufzeit bis Ende 2018 sollen für die Förderung von nunmehr rund

15.000 Plätzen insgesamt bis zu 600 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Seit dem Programmstart in 2015 nehmen bereits 105 Jobcenter an der Umsetzung des Programms teil. 90 neue Jobcenter sind nun hinzugekommen, darunter Bad Kreuznach und auch der Landkreis Birkenfeld. Menschen, die schon lange im Hartz IV-Bezug sind und entweder wegen gesundheitlicher Einschränkungen besonderer Förderung bedürfen oder in Bedarfsgemeinschaften mit Kindern leben, sind die beiden Zielgruppen, auf die sich die Förderung bezieht. „Durch Änderung des Sozialgesetzbuches wurde die Förderung schwer erreichbarer junger Menschen deutlich verbessert. Im Fokus stehen besonders Familien in schweren Le-

benslagen. Hier greift die Förderung und hier ist sie sehr wichtig“, ist die CDU-Politikerin überzeugt. Gefördert werden Arbeitsverhältnisse, die zusätzlich und wettbewerbsneutral sind und im öffentlichen Interesse liegen. Die Förderung ist als Festbetragsfinanzierung ausgestaltet und beträgt bei 30 Stunden 1.320 Euro. Auch ein Einstieg in die Förderung mit stufenweise erhöhter Anzahl der Wochenstunden ist möglich. „Die Lage am Arbeitsmarkt ist besser denn je. Wenn jemand trotzdem keine Arbeit findet, müssen wir näher hinschauen, was die Ursachen sind und wie geholfen werden kann. Hier leisten die Mitarbeiter der Jobcenter jeden Tag viel und ich verstehe es als Aufgabe der Politik, zu helfen und zu unterstützen“, so Lezius.


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 23

Bäckerei

Herbstmarkt in Obermoschel, Sonntag, 6. Oktober Am Sonntag, den 09. Oktober 2016, verwandelt sich Obermoschel wieder in ein buntes, interessantes, vielfältiges und verkaufsoffenes Städtchen! Denn es findet wieder der größte Herbstmarkt unserer Region in Obermoschel statt. Spätestens ab 10 Uhr werden an etlichen Flohmarktständen, verteilt über einen Großteil der Altstadt, die unterschiedlichsten Dinge feilgeboten. Auch Jugendliche stellen mit Unterstützung ihrer Eltern ihre Verkaufstische auf. Die Speisen- und Getränkestände werden sich für den alljährlichen Besucheransturm wappnen und ihr reichhaltiges Angebot, u.a. Fisch- und Lachsspezialitäten, Wildgerichte, asiatische Speisen, Kaffee und Kuchen, Muffins, Waffeln, Windbeutel, vor Ort frisch gepressten Apfelsaft, Hähnchen, Würstchen usw. usw. vorbereiten. Die ersten Handwerker demonstrieren ihre handwerkliche Geschicklichkeit. Betreiber des Bauernmarktes befüllen ihre Stände und die Mitglieder des Obermoscheler Gewerbevereines sehen noch mal nach dem Rechten. Dann geht er los: Der Herbstmarkt in Obermoschel. Besuchen Sie das geöffnete Keiper-Haus und das sehens- und hörenswerte Radiomuseum, trinken Sie Federweiser, Wein und Schnäpse der ortsansässigen Winzer, Bier vom Zug gebracht, probieren Sie „Sachen“ die Sie nicht jeden Tag bekommen. Die Liveband Smashed PhoeniX wird auf dem Marktplatz ein tolles Programm bieten und die Geschäfte werden ab 13 Uhr geöffnet sein. Lassen Sie ihre „bes-

sere Hälfte“ u.a. Wolle aussuchen oder sich einen neuen „Sonntagsstaat“ zulegen, während sie neue Schuhe anziehen und sich an einem der Stände „auftragsgemäß“ amüsieren. Kutschfahrten ins Moscheltal, Kinderprogramm u.a. mit Hüpfburg, Kinderschminken usw. gibt es natürlich auch. Sie werden sehen, wie schnell die Zeit vergeht. Bis 18 Uhr ist unser Herbstmarkt geöffnet, so dass Sie reichlich Zeit haben, wenn Sie rechtzeitig da sind. Wenn Sie sich für eines der zum Verkauf stehenden Gebäude in der Altstadt interessieren, so können Sie u.a. bei der Renovierung mit einem Zuschuss in Höhe von 25% rechnen. Sie möchten womöglich in der Innenstadt einen Neubau errichten, auch hier haben wir sehr günstige Bauplätze anzubieten, sogar mit kostenlosen Planentwürfen. Erkundigen Sie sich doch unverbindlich beim Stadtbürgermeister. Nutzen Sie bitte unbedingt die beschilderten Parkmöglichkeiten, welche ganz nahe am Geschehen gelegen sind und kommen Sie rechtzeitig, den es wird bestimmt wieder „voll“. Sehen Sie selbst, dass sich ein Besuch der kleinsten Stadt der Pfalz immer wieder lohnt.

Konditorei

Bäckerei Martin Lahm Friedrichstraße 19 67823 Obermoschel Tel. 06362/1378

Besuchen Sie unser Straßencafé am Herbstmarkt in der Friedrichstraße 19 in Obermoschel

Echt Pfälzisch 100% Bio Gemüse aus eigenem Anbau, Obst

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752 www.biolandhof-obermoschel.de

Hofladen donnerstags und freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geöffnet.

Dienstags & freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

Finkenbach-Gersweiler Hauptstraße 20 Telefon 0 63 62 / 12 17 www.kh-graf.de Inhaber:

Karl-Heinz Graf Steinmetz- und Steinbildhauermeister

GR

AB

Denkmäler Abdeckungen/Einfassungen Grab Umgestaltungen Inschriften (auch vor Ort) Reinigung Brunnenskulpturen

KOSTENLOS Katalog anfordern – PREISGARANTIE

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Holger Weirich Stadtbürgermeister

Wir suchen Sie !!!

Flohmarktbeschicker für den

Herbstmarkt in Obermoschel • Keiper-Haus • Flohmarkt ab 8 Uhr • Kutschfahrten • Radiomuseum • Bauernmarkt ab 10 Uhr • buntes Kinderprogramm • Verkaufsoffener Sonntag ab 13 Uhr • Live Musik • für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt • viel besuchter Traditionsmarkt in der Pfalz am 9.10.2016 (Besucherzahl zwischen 3500-4500 Personen!) Teilnahme/Info Flohmarkt: 06362 / 2311, Herr Morhard 8.00 -18.00 Uhr 3,–€/lfdm. (in der Landsbergstraße) am besten unter info@morhards-raeucherlachs.de Stände mit Vorführung kostenlos! ...wir freuen uns auf Ihre Teilnahme oder Besuch!

Für Sie auf dem Herbstmarkt Obermoschel Morhards Räucherlachs Delikatessen der grünen Insel NEU: Backfisch im original Bierteig! Frank Morhard 67823 Obermoschel Tel: 0 63 62/23 11 www.morhards-raeucherlachs.de

Birgit‘s Woll-Ecke

Luitpoldstr. 1 • Tel.: 06362-2147 (direkt am Marktplatz)

67823 Obermoschel

Wolle-Garne-Zubehör Alles für Ihre Handarbeiten Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 12.00 + 15.00 - 18.00 Sa 9.00 - 12.00 Mittwoch geschlossen

Ich verfüge über ein Sortiment von über 10.000 Knäuel Wolle.

g ener Sonnta Verkaufsoff r 2016 beer Sonntag 09. Oktoen 00 hr Verkaufsoff

U 00 er8.2015 vo1n1.1O3kt. ob-1 liches Wohl

Fünr Ih1r3leibbis 18rgUt!hr vo bestens geso ist

67823 Obermoschel Telefon 06362-8619 www.mode-wolf.de info@mode-wolf.de


REGION

24 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Bad Kreuznach Rheinhessische Weinprinzessin

KW 40 | 6. Oktober 2016

Termine VG Bad Kreuznach

Zukunft Stadt & Natur PflanzenWelten an der Grundschule Pfaffen-Schwabenheim

Kindersachenbasar

Empfang am Sonntag Neu-Bamberg. Am Sonntag, 9. Oktober, 11 Uhr, findet der offizielle Majestätenempfang der Rheinhessischen Weinprinzessin Jennifer Henn in der Raugrafenhalle statt. Jennifer Henn hat ihre Wurzeln in Neu-Bamberg, wohnt jetzt in Tiefenthal. Der NeuBamberger Ortsbürgermeister Marc Ullrich und sein Tiefenthaler Amtskollege Ulf Pees einigten sich darauf, dass der Empfang wegen der geeigneteren Räumlichkeiten in Neu-Bamberg stattfinden soll. So soll im Namen der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, der Ortsgemeinde Tiefenthal und der Ortsgemeinde Neu-Bamberg ein herrlicher Empfang ablaufen.

Für Erwachsene

Tonkunst Hackenheim. Das Volksbildungswerk bietet einen Tonkunstworkshop für Erwachsene an. Er findet statt am 8./9. Oktober, 5./16. Oktober, und 22./23. Oktober. Arbeiten Sie unter fachlicher Leitung Objekte nach feier Wahl in der Kunstwerkstatt Sieber. Für die Kinder bietet Johanna Sieber an folgenden Terminen in den Herbstferien Kurse zur Fertigung von Geschenken und Objekten für Weihnachten an: Do, 13. Oktober, Di, 18. Oktober, Do, 20. Oktober, von 9 bis 12 Uhr. Anmeldung und weitere Auskunft unter johannasieber@gmx.de.

Sicher auf dem Pedelec

Sicherheitstag Pfaffen-Schwabenheim. Wer schon einmal mit dem Kauf eines motorgetriebenen Fahrrads geliebäugelt hat, der ist zur Veranstaltung „Sicherheit im Umgang mit Fahrrädern mit elektrischer Antriebsunterstützung (Pedelec)“ eingeladen. Diese findet Am Samstag, 22. Oktober, von 10 bis 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Veranstalter sind der Sicherheitsberater für Senioren in der Verbandsgemeinde, Matthias Beilmann, der Fahrradclub und die Verkehrswacht Mainz. Bitte bis 15. Oktober anmelden bei Beilmanns unter Tel. 06709-911734.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Neu-Bamberg Neu-Bamberg. Der Förderverein und der Elternbeirat der Kita organisieren den nächsten Kindersachenbasar für Selbstanbieter am Sonntag, 23. Oktober, in der Raugrafenhalle. Infos und Tischvergabe unter kidersachenbasarneu-bamberg@web.de. Der Erlös von Kuchenbüffet und Tischmiete geht an die Kita selbst.

SPD Gemeindeverband

Spansauessen Das Hochbeet mit den Maßen 1,90 m x 1,20 m x 0,52 m aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurde in einer Behinderten-Werkstatt bei Dresden gefertigt. Auch die passende Befüllung mit Erde sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände sind Bestandteil dieses Spendenpaketes. von Bernadette Schier Pfaffen-Schwabenheim (bs). Der Grundschule Pfaffen-Schwabenheim wurde Ende September ein Hochbeet im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion PflanzenWelten übergeben. Die Schüler, Verbandsbürgermeister Peter Frey und Rektorin Martina Ullrich konnten ihr Hochbeet von Tanja Wellstein, Botschafterin der Town & Country Stiftung und mit der Beta-Casa GmbH der regionale Town & Country Haus-Partner entgegen nehmen. Über 60 Hochbeete wurden und werden 2016 deutschlandweit an Grundschulen gespendet. Zukunft Stadt & Natur engagiert sich mit den PflanzenWelten im Themenkomplex Biologische Vielfalt, Anlass ist die von der UN ausgerufene „Dekade Biologische Vielfalt“, die noch bis 2020 läuft. Die Schüler der Grundschule Pfaffen-Schwabenheim freuen sich über das Hochbeet, in dem sie nun ihre eigenen Samen zu

Pflanzen, Kräutern und Gemüse hochziehen werden. Martina Ullrich und ihre Kolleginnen werden in den kommenden Jahren vielen Schülern die Möglichkeit geben, mit diesem PflanzenWeltenHochbeet zu arbeiten. Durch die PflanzenWelten bieten die Botschafter der Town & Country Stiftung bundesweit Schulen die Gelegenheit, ihren Schülern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen und Blumen zu ermöglichen. Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Schüler können im Stehen arbeiten und ein guter Pflanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet. Außerdem ist ein Hochbeet immer auch ein schöner Anblick. Verbandsbürgermeister Peter Frey freut sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder, die die Schule nun noch besser ermöglichen kann. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns natürlich sehr willkommen. Daher bedanke ich mich im Namen der Ver-

bandsgemeinde Bad Kreuznach und der Grundschule bei der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur und der Stiftungs-Botschafterin für diese Spende.“ „Mit diesen Hochbeeten möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen“, so Tanja Wellstein, die sich begeistert zeigt über die Reaktion der Schüler und Lehrer. „Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller, zugleich spielerischer Lernort, den wir an vielen Orten in Deutschland einrichten.“

Kontakt und weitere Informationen: netzwerk natur Projektbüro UG, Dirk Nishen, Persiusstraße 1, 14469 Potsdam, Telefon: 0331 – 271 272 5, 0177 – 759 89 89, Email: dn@netzwerk-natur.de, www.netzwerk-natur.de

Mehrere Gewinner Neu-Bamberg: Auswertung des Schätzspiels anlässlich der Kerb

Neu-Bamberg (red). Beim Schätzspiel anlässlich der Kerb waren die Besucher aufgefordert, die Länge von Feuerwehrschläuchen, die über den ganzen Kerweplatz von

Zelt zu Weinstand und zurück aufgehängt waren, zu erraten. Der erste Preis, 300 Euro in bar, ging an Josi Hanke aus Stein-Bockenheim. Thomas Kratzmeier, der ähnlich gut

geraten hatte, nahm den zweiten Preis, einen Weber-Grill, in Empfang. Das durch die Startgebühr beim Schätzspiel eingenommene Geld geht an die Jugendfeuerwehr.

Frei-Laubersheim. Der SPD-Gemeindeverband Bad Kreuznach lädt recht herzlich zum diesjährigen Spansauessen am Samstag, 8. Oktober, 19 Uhr, in den Rathauskeller nach Frei-Laubersheim ein. Geboten werden gutes Essen, süffiger Federweißer und nette Gespräche. Wer keine Spansau mag, bekommt eine Wurstplatte. Verbindliche Anmeldungen bitte an Claudia Maschemer, Tel. 06701-1294 oder E-Mail claudia@ maschemer.de. VG Langenlonsheim

Eulenfeder

Salon ver-rückt Bretzenheim. Einen „Altmännerfrühling“ im weitesten Sinne macht die Autorengruppe „Eulenfeder“ in ihrem „Salon ver-rückt“ diesmal zum Thema. Ganz alltägliche Dinge und Vorgänge entpuppen bei näherem Hinsehen ihre höchst absurden Seiten. Ein simpler Stuhl, verbal in die Enge getrieben; der Friedhof als „parship“-Vermittlung, Einhorn, Hund und Katze ganz anders. Eine echte Clownin tritt auf und umrahmt wird die Lesung von verrückten Bildern des Künstlers Sidne Giezendorf und der zauberhaften, verrückten Mode von Ilo Jung. Die „Eulenfedern“ lesen an Sonntag, 9. Oktober, 16 Uhr, im „Salon ver-rückt“ bei Marita Heinrich, Flurweg 8. Anmeldung erbeten bei Marita Heinrich unter Tel. 0671-27 006 oder Angela Sohler unter Tel. 0671-30937.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


REGION

6. Oktober 2016 | KW 40

Termine VG Langenlonsheim Entspannt in die Woche

Immer montags Guldental. Am Montag, 24. Oktober, von 19 bis 20.15 Uhr, beginnt im Kursraum der Arztpraxis Andreas Schmitt, Naheweinstr. 92, ein 6-Wochen-Kurs „Progressive Muskelentspannung“, ergänzt durch einfache Entspannungsübungen für zwischendurch. Anmeldung und weitere Informationen bei der Entspannungstherapeutin Alexandra Sander, Tel: 06706-6700.

Kreuznacher Rundschau | 25

Hans-Jürgen Kumpa und Matthias Beilmann ausgezeichnet

Weinfest

Hergenfeld. Am 22. und 23. Oktober findet in Königsmoos, wie in den letzten Jahren, wieder ein Weinfest statt. Bürgermeister Heini Seißler hat die Gemeinde Hergenfeld herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Wer gerne mit zum Weinfest fahren möchte, kann sich bei der Gemeindeverwaltung unter Tel. 06706-268 oder bei Toni Lang unter Tel. 06706-274 anmelden.

Erntedankfest

Wanderfreunde Waldböckelheim

Guldental. Am Sonntag, 23. Oktober, lädt die Pfarrgemeinde St. Jakobus zum Erntedankfest ein. Nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr gibt es im Pfarrheim St. Josef in der Grabenstraße ab 11.30 Uhr Speisen aus der diesjährigen Ernte. Schalen mit Apfelmus, Kartoffelsuppe, Bratäpfel und weitere herbstliche Genüsse sind im Angebot, sowie Kaffee und Kuchen. Der Spendenerlös kommt sozialen Zwecken zugute.

Stammtisch Waldböckelheim. Die Wanderfreunde Waldböckelheim treffen sich am Freitag, 7. Oktober, 18 Uhr, zum Stammtisch im Vereinslokal Gasthaus „Zur Linde“. Auch neue Gäste sind herzlich willkommen. Stammessen: Spansau mit Kartoffelfüllsel und Salat. Bitte mit Voranmeldung unter Tel. 06758-337. Zur Unterhaltung gibt es „Bingo“.

Für die Kirchenfenster

Mozart-Konzert

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Nach Königsmoos

Ehrenamtlich tätige Sicherheitsberater erhalten Anerkennung vom LKA Fahrt zum

In Guldental

Langenlonsheim. Von dem Mozart-Konzert, das der Gemischte Chor am 20. November unter der Leitung von Stefan Göth in der evangelischen Kirche aufführen wird, wird der Chor 30% der Eintrittsgelder für die Renovierung der Fenster der evangelischen Kirche spenden. Mit dieser Maßnahme zeigt der Chor seine Verbundenheit mit der evangelischen Gemeinde und hofft, dass viele Mozart-Fans dieses Engagement mit ihrem Konzertbesuch unterstützen. Zur Aufführung kommen u.a. die „Spatzenmesse“, „Eine kleine Nachtmusik“, die „Serenata Notturna“ und das „Ave Verum“ von Mozart. Begleitet wird der Chor von dem Orchester „Camerata Risonanza“, das zudem die instrumentalen Stücke zu Gehör bringt. Die Proben gehen zwar in die Endphase, aber interessierte Sängerinnen und Sänger, die z. B. die Spatzenmesse schon gesungen haben, können sich direkt an Herrn Klaus Werschke unter Tel. 06704-961771 bzw. EMail klaus. werschke@gemchor.de wenden oder einfach mal bei den Proben (immer donnerstags um 20 Uhr im Pavillon der Realschule Plus) vorbeischauen.

Termine VG Rüdesheim

Wanderfreunde Waldböckelheim

Wandertermine So., 9. Oktober: PKW-Fahrt zur IVV-Wanderung in Bischhofsdhron. Start von 7 bis 13 Uhr. Start und Ziel: Gemeindehaus, Zum Rau 2, 54497 Morbach / Bischhofsdhron. Sa./So. 15./16. Oktober: PKWFahrt zur IVV-Wanderung in Bretzenheim. Start von 7 bis 14 Uhr. Start und Ziel: Kronenberghalle Winzenheimerstr. 22, 55559 Bretzenheim. Mainz (red). In einer feierlichen Zeremonie ehrte das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz sowie die Verkehrswacht Mainz die beiden ehrenamtlich tätigen Sicherheitsberater für Senioren (SfS), Matthias Beilmann (SfS der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach) und Hans-Jürgen Kumpa (SfS Ebernburg), in den Räumlichkeiten des LKA. Hans-Jürgen Kumpa wurde die Auszeichnung in Gold mit Eichenkranz für 40 Jahre verkehrssichere Bewährung mit dem Kraftfahrzeug im Straßenverkehr zuteil, Matthias Beilmann erhielt die Auszeichnung für 25 Jahre in Silber mit Eichenkranz. Weiterhin wurden aus dem Landkreis Bad Kreuznach Hans Götz aus Brauweiler für 50 Jahre (Goldenes Lorbeerblatt) und Horst Wilhelm aus Bad Kreuznach für 40 Jahre geehrt. Die Geehrten unterstüt-

zen die Verkehrswacht mit ihrem Bestreben und ihrer Bereitschaft, auch weiterhin durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern ein Vorbild zu sein. Johannes Kunz, der Präsident des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz, überreichte die Urkunden, Anstecknadeln und Ausweise zusammen mit Volker Weicherding von der Verkehrswacht Mainz und hob das vorbildliche Engagement der beiden Sicherheitsberater für Senioren zur Verhinderung von Kriminalitätsdelikten sowie die Veranstaltungen zusammen mit der Verkehrswacht Mainz hervor. Hierbei werden gerade Seniorinnen und Senioren als Kraftfahrer und Radfahrer in sogenannten Verkehrssicherheitstagen auf eine sicherere Teilnahme am Straßen-

verkehr unterstützt. So zum Beispiel am Samstag den 22. Oktober, von 10 bis 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Pfaffen-Schwabenheim, eine Veranstaltung zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) und der Verkehrswacht Mainz sowie dem DRK Kreisverband Bad Kreuznach zum Thema „Sicherheit im Umgang mit Fahrrädern mit elektrischer Antriebsunterstützung (Pedelecs)“ können sich hier Menschen in Praxis und Theorie informieren. Der Präsident des LKA dankte den beiden SfS vor allem für ihren Einsatz mit viel Herz und Leidenschaft und die Unterstützung der Arbeit der Polizei gerade im Bereich der Prävention von Hausund Wohnungseinbrüchen sowie dem Trickbetrug an der Haustür und des Trickdiebstahls.

Wanderfreunde Waldböckelheim

Kaffeeklatsch Waldböckelheim. Am Mittwoch, 19. Oktober, 16 Uhr, treffen sich die Wanderfrauen zum Kaffeeklatsch im Vereinslokal Gaststätte „Zur Linde. Auch neue Gäste sind immer herzlich willkommen.

Gemeindebücherei

Lesung Rüdesheim. Am 12. Oktober, 16 Uhr, wird Frau Kloster-Holl in der Gemeindebücherei, Roxheimerstraße 2, vorlesen. Passend zum Thema „ Kaffeefahrt und andere Geschichten“ bietet das Team der Bücherei seinen Gästen Kaffee und Kuchen an. Der Eintritt ist frei.


26 | Kreuznacher Rundschau  . '/'

 . '/'

Reinhardt GmbH   ' Baudekoration  

• Maler und Lackiererarbeiten • Innen und AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz und Trockenbau Seeber-Flur 25 • 55545 Bad Kreuznach/Planig Telefon 0671/896 43 72 • Fax 0671/ 896 43 73 Mobil 0176/388 73 996 • info@reinhardt-baudekoration.de

KW 40 | 6. Oktober 2016

Ihr Fachmann um die Ecke

... Mehr als Farben, Tapeten und Putz

IHR EXPERTE FĂœR MODERNE GEBĂ„UDETECHNIK

ESR-BOLENDER Haustechnik zuverlässig gut

An der Altnah 21 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

Ihr unabhängiger Fachbetrieb fßr Photovoltaikanlagen! Unsere Leistungen fßr Ihre PV-Anlage: E-Check PV - Wartung und Reparatur - StÜrungsbeseitigung Fernßberwachung - Neuanlagen inkl. Speichertechnik

solaris

Energietechnik GmbH

www.solaris-energietechnik.de

55546 Hackenheim

HauptstraĂ&#x;e 44

Tel.0671-79619033

ESR-BOLENDER – Der Name steht fĂźr 100% Zuverlässigkeit. Einer der GrĂźnde, warum sich seit 1986 mehrere tausend Kunden fĂźr eine solide Partnerschaft mit ESR-BOLENDER entschieden haben. 30 Mitarbeiter – Techniker, Meister, Gesellen und Kaufleute – planen und beraten Sie kompetent in allen Fragen der Gebäudetechnik: Vom sprichwĂśrtlichen „tropfenden Wasserhahn“ im Servicebereich Ăźber Heizungs- und Sanitäranlagen fĂźr Ein- und Mehrfamilienhäuser, Elektro- und LĂźftungsanlagen aller GrĂśĂ&#x;enordnungen in Neu- und Altbau. Wir bieten Ihnen eine umfangreiche und individuelle Beratung, eine umfassende AusfĂźhrungsplanung, UnterstĂźtzung bei der Beantragung notwendiger Genehmigungen, professionelle Arbeitsabläufe, saubere und handwerklich hochwertige AusfĂźhrung aller Leistungen und einen schnellen und zuverlässigen Wartungs- und Reparaturservice. Kontinuierliche Investitionen in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter sowie in moderne Werkzeuge und Messtechnik sorgen dafĂźr, dass wir fĂźr unsere Kunden erfolgreich im Einsatz sind. GemäĂ&#x; unserer Firmenphilosophie entwickelt sich unser Unternehmen stetig weiter. So wurden wir vom Dienstleistungszentrum Handwerk als TOP Arbeitgeber der 4 Sterne Kategorie ausgezeichnet! Um diese Auszeichnung zu erhalten, wurde eine objektive und neutrale Bewertung unseres Unternehmens

B e Rate n

KĂźchen

Pl a n en

im Bereich der Arbeitgeberleistungen, EntwicklungsmĂśglichkeiten, Unternehmenskultur und nachhaltige UnternehmensfĂźhrung vorgenommen. Eine weitere Auszeichnung fĂźr unsere sehr gute, Ăźberdurchschnittliche und kundenorientierte Arbeit erhielten wir, als einer der bundesweit ersten Innungsbetriebe des Handwerks, das GĂźtesiegel der FĂśrdergesellschaft „Qualität im Handwerk“ (qih). Diese zeichnet in Kooperation mit den Verbänden und Handwerkskammern ausschlieĂ&#x;lich Handwerksbetriebe aus, die von ihren Kunden mit der Note „sehr gut“ bewertet werden. Profitieren auch Sie von unserem langjährigen Erfahrungsschatz, ausgewählten Qualitätsprodukten und attraktiven Preisen! FĂźr ein erstes Informationsgespräch oder um ein Termin fĂźr eine persĂśnliche Beratung zu vereinbaren, rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnummer: 06704 – 2626. Oder besuchen Sie uns doch einmal im Internet! Unter www.esr-bolender.de erfahren Sie viel Wissenswertes Ăźber unsere Firma, unsere Dienstleistungen und Ăźber aktuelle Themen. Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team von ESR-BOLENDER

H a n dw e R K

Raumausstattung

Interior

Wir freuen uns auf Ihre WĂźnsche | Renovieren aus 1 Hand n n n

Bodenbeläge Parkett Gardinen Sonnenschutz Malerarbeiten Polstern

www.raquet-gmbh.de

Bad Kreuznach 0671-4 36 61

Mainz 06131-23 24 54

ESR-BOLENDER¡ An der Altnah 21 ¡ 55450 Langenlonsheim n Heizungen n Haustechnik n Öl- und Gasfeuerungen n Solartechnik n StÜrungsnotdienst n Kundendienst n Edelstahlkamine n Wärmepumpenanlagen

Installateur- und Heizungsbaumeister RĂśmerstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Boos Privat: Lembergblick 8 55585 Norheim Tel. 06 71 / 4 50 31 Mobil: 01 71 / 9 20 58 99 Fax: 06 71 / 9 21 25 22


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 27

Wenn Not am Mann ist KANALTEC HNIK

st

en

di

t No

EGON MACHT GMBH

BAD KREUZNACH • BINGEN • WALDBÖCKELHEIM

Abfluss- u. Kanalreinigung TV-Kanaluntersuchung Tiefbau, Reparatur, Abscheiderbau Reinigung Oel-/Fettabscheider

Tel. 06 71/ 845 100 ... mehr als nur Kanalreinigung

Ă–l • Gas •  # Pellet • Solar • Erdwärme #,) '• Biomasse Energieberatung • Wartung • Modernisierung  +$ ' # #* # $$ • Sanitär • Fliesen • 24 Std. Notdienst # #') #') /#$#) Das Bad aus einer Hand: ' # !$ ( '" 0'$' Eigene Badund Fliesenausstellung

$  Â˜Â’Ă”ÂƒÂ’xeÂ’ )$ # . SoonwaldstraĂ&#x;e 6 aQ sss¿” ,eŠŠ ŒÕ¿žsÂ&#x;§jsž”vÂ&#x;Ă• Q Ă?Ă?Ă?Š¸8Šq‚¸eƒ’eR‰eŠR˜Â?   ) !$)$$')

,Ă?á=áHá999:=áá'     + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## "  . ?á]>:;95^á<9;=85>áHá? _  ?

Norbert Ruths Geschäftsfßhrer ESR-BOLENDER Haustechnik

?798?<.?8<7?.>6>?7=?>/48?>;3:>

St. Martin PĂźnktlich zum Beginn der fĂźnften Jahreszeit starten auch die Norheimer Narren des Vereins â&#x20AC;&#x17E;Narren Freunde Norheimâ&#x20AC;&#x153; in die neue Kampagne. Zusammen mit dem FĂśrderverein der Norheimer Feuerwehr laden sie am Freitag, 11. November um 20.11 Uhr in pdw

.?< !

;3<?

0:;9?<?7>"<98?<

0#. 3<><?4=5:713?<>?798?<.?8<7?.>4=5>+,?%7;:798>2= ?.?=;=>7=>;::?=>"<;/?=><4=5>4#>4=9?<?> <254$8,;:?88?

6>"?=98?<>>2:::;5?=>;::?<> <8 6>2:::;5?=#282<797?<4=/?= 6>0:;9<?,;<;84<?= 6>0;=%/:;954913?=>>6;=:;/?= 6>0:;92<5(13?<>>

6>0:;96==?=8*<?= 6>*13?=<*1$-(=5?>;49>0:;9 6> 4913<*1$-(=5?>;49>0:;9 6>=9?$8?=91348% 6>+,7?/?:-(=5?>>+,7?/?:

;5?=3?7#?<>+8<;?>!>6> &>;5><?4%=;13 ?:>>!>>>&>&>6>---/:;9?<?762?<98?<5?

&>+84=5?= 2857?=98

WAREMA Terrassendächer Immer der perfekte Freiraum. SONNENSCHUTZ MIT SYSTEM

Alzeyer StraĂ&#x;e 22 55543 Bad Kreuznach

Tel. 43 06704-26 26896 ¡ www.esr-bolender.de Tel. 0671/896 72 â&#x20AC;˘ Fax 0671/ 43 73 ¡ info@reinhardt-baudekoration.de

Malerbetrieb J. MĂźller â&#x20AC;˘ Meisterbetrieb

55546 Pf.-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 â&#x20AC;˘ Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

â&#x20AC;˘ Einfach anrufen... â&#x20AC;˘ Termin vereinbaren... â&#x20AC;˘ Beraten lassen... â&#x20AC;˘ Zufrieden sein...

=

FASSADE

VideoĂźberwachungssysteme

100%

R

Tel.: 06 71 - 79 64 68 50 www.weinmannsonnenschutz.de


28 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

GOURMET TRIFFT Raumausstattung 13. Oktober 2016 | 14-20 Uhr

30 Jahre Einrichtungen mit Leidenschaft Raquet Einrichtungen Grete-Schickedanz-Str. 8 55545 Bad Kreuznach 0671/43661

www.raquet-gmbh.de info@raquet-gmbh.de

Raumausstattung und Küchen I Pure Lebensfreude Innovation, Kompetenz und einen guten Blick für das Aktuelle sind die Kriterien, nach denen Firma Raquet seit 30 Jahren arbeitet. Neben Renate und Michael Raquet ist auch Tochter Nina Raquet-Biess seit über 15 Jahren mit im Führungsteam. Von Beginn an stehen Qualität, Kundenservice und Ideen rund ums schöne Wohnen im Fokus. Schon beim ersten Besuch, der ebenso herzlich ausfällt wie bei Freunden, bekommt man Lust das eigene Büro, die Küche, das Schlafzimmer oder die Wohnung neu zu gestalten. Das Sortiment umfasst das gesamte Repertoire zum Einrichten: Bodenbeläge, Treppenbeläge, Gardinen, Wandgestaltung, Polsterarbeiten, Möbel und Beleuchtung, sowie das etwas „andere Küchenstudio mit Leidenschaft “ und der Produktserie von next 125. Auch Licht spielt eine wichtige Rolle für das Wohlfühlambiente. Hierzu hat der Licht-Planer Andreas Becker seine Permanentausstellung im Stammhaus der Firma Raquet eingerichtet und berät Sie gerne persönlich und fachkompetent.

Anlässlich des 30 jährigen Jubiläums lädt das Raquet-Team nun zu einem außergewöhnlichen Event: Gourmet trifft Ambiente. Das Ereignis am 13. Oktober in den attraktiven Räumlichkeiten in der Grete-Schickedanz-Straße 8, in Bad Kreuznach ist mittlerweile die dritte Veranstaltung der erfolgreichen „Gourmet trifft …“ Reihe, die von Raquets ins Leben gerufen wurde. Kulinarische Köstlichkeiten in perfekter Harmonie mit Wohn- und Lifestyle-Ideen. Lockere Lounge-Atmosphäre inmitten der fantastischen Welt der Raumausstattung. Ein kleiner Plausch mit Freunden geht Hand in Hand mit erstklassiger Information, direkt vom Hersteller. Ganz klar, solch ein Event ist nahezu einzigartig. Unterstützt wird das Raquet-Team auch diesmal wieder von exklusiven Kooperationspartnern, sowie dem Hotel „Am Schloss in Rockenhausen“, das für die Speisen verantwortlich ist und das Weingut St. Meinhard aus Winzenheim, sorgt mittels edler Rebensäfte für weitere Gaumenfreuden. Das Team von „Blumen Unckrich“ verschönert mit herbstlicher Dekoration innen und außen und Frau Dohnau vom Nahelädchen präsentiert regionale Feinheiten. Ebenso erwarten Sie viele weitere Themenausstellungen u.a. moderne, gesunde Bodenbeläge und akustische Maßnahmen. Lassen Sie sich überraschen! Wir freuen uns auf diesen Tag inmitten unserer Kunden und Freunde

Gardinen

Wir danken unseren Kooperationspartnern:

Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Ihr Elektrofachbetrieb!

Restaurant Schloss Stube

Weingut - Weinstube - Vinothek Bad Kreuznach - Winzenheim Weinstube

Mittwochs - Sonntags geöffnet

Wir sind Ihr e-Marken Fachbetrieb für: senioren- und behindertengerechte Installation

GGT DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR GERONTOTECHNIK®

Grete-Schickedanz-Str. 4 • 55545 Bad Kreuznach • Tel. (06 71) 8 96 05 91 Fax (06 71) 8 96 05 93 • www.jost-elektrotechnik.de

Öffnungszeiten: Mittwoch - Samstag 18 - 23 U Sonntag 12 - 15 U 18 - 23 U

Hotel a

Schlosss Tel.: 063 www.hot


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 29

GOURMET TRIFFT Raumausstattung 13. Oktober 2016 | 14-20 Uhr

Ganzheitliche Wohn(Raum) Konzepte

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 - 18.00 Uhr Samstag 8.00 - 14.00 Uhr Öf fnungszeiten: Montag: Hausfrauentag Di - Fr.: 8.30 - 18.00 Uhr Samstag: 8.00 - 14.00 Uhr

Nahe-Lädchen Mannheimer Straße 14 · 55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 - 29 84 31 75 · Fax: 0671 - 92 00 64 85 info@nahe-laedchen.de · w w w.nahe-laedchen.de

Gardinen – Böden – Möbel Sonnen | Blendschutz Licht gestalten mit Rollos. Plisses, Jalousien. Flächenvorhangen. Markisen uvm.

next125-Küchen |

Pure Lebensfreude

Böden | Textil | Vinyl | Treppenbeläge

Küchen next 125 Design im Einklang mit Natur und Preis - next 125. Das ist unsere Philosophie. Internationales Design schaffen, das bewegt und fasziniert. Im Detail durchdacht. Geplant für Menschen und ihre individuellen Ansprüche. Das Ganze für einen überraschend angenehmen Preis. Einfach Raquet .

Uhr Uhr Uhr

am Schloss

str. 8 · 67806 Rockenhausen 361 - 92 92 0 telamschloss-rockenhausen.de

... immer eine gute Wahl! Farbenstraße 56 • 65931 Frankfurt am Main Tel.: 069/374655 • Fax: 069/37567758 • Mobil: 0172/6615065 Home: www.svv-frankfurt.de • E-Mail: nschulze@svv-frankfurt.de


REGION

30 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim Im Wichtelhaus

KW 40 | 6. Oktober 2016

Unternehmer in Hackenheim Regelmäßiges Treffen führte diesmal nach Langenlonsheim

Termine VG Rüdesheim Abenteuer Wandern

Basar

Über die Brücke

Mandel. Der Förderverein Wichtelhaus Mandel e.V. richtet einen Spielzeugbasar aus. Dieser findet am 19. November von 19 bis 21 Uhr in der Schlossberghalle Mandel statt. Es werden gut erhaltenes Spielzeug, Faschingskostüme, Bücher, DVDs, CDs, Fahrräder, Roller etc. angeboten. Aber auch selbstgemachte, kreative Produkte dürfen angeboten werden. Von 19 bis 22 Uhr können Sie den Abend bei einem Glas Sekt und Fingerfood ausklingen lassen. Die Selbstverkäufer reservieren bitte zwischen 3. und 20. Oktober einen Tisch. Für Anmeldung und Fragen schreiben Sie eine Mail an foerderverein.wichtelhaus@gemeinde–mandel.de.

Traisen. Die hiesige Sektion Nahegau des Deutschen Alpenvereins bietet am Sonntag, 9. Oktober, die „Brückenwanderung Geierlay mit Bergkreuz“ an. Erster Treffpunkt ist um 8.30 Uhr der Mitfahrparkplatz „Brückes B41/B48“, der zweite Treffpunkt ist um 9.30 Uhr das Gasthaus Wendling, Bucher Weg 4, 56291 Mörsdorf. Gewandert wird durch Mischwald, Fichtenwald, auf breiten und sehr schmalen Wald- und Wiesenwegen. Am Anfang sehr leicht, wird aber unterwegs zum Teil feucht und rutschig, dies erfordert festes Schuhwerk (hohe Wanderschuhe) und Trittsicherheit. Dann geht es über die längste Hängeseilbrücke Deutschlands (360 m lang und 100 m hoch), die Brücke verbindet die Orte Mörsdorf und Sosberg und stellt die Verbindung zum Saar-Hunsrück-Steig her. Unterwegs Rucksackverpflegung, zur Schlussrast ist eine Einkehr in das Gasthaus Wendling in Mörsdorf vorgesehen. Die Wegstrecke ist ca. 20 km lang, bei 650 hm mit Bergkreuz. Gäste sind willkommen. Auskunft erteilt: Peter Frei unter Telefon 06763-3097888 oder 0171-2092747.

Naturvortrag

Südwesten der USA Traisen. Die hiesige Sektion Nahegau des Deutschen Alpenvereins präsentiert am 12. Oktober, 20 Uhr, den Vortrag von Anna und Manfred Kröhl: „Faszinierende Naturschönheiten im Südwesten der USA“. Auf abenteuerlichen Wegen geht es in verschiedene Parks, die teilweise nur mit einem Allradfahrzeug zu erreichen sind. Ein Höhepunkt der Exkursion ist eine Wanderung zur WAVE, wohin nur zwanzig Personen täglich Zutritt haben. Auch die prähistorische Indianerkultur wird in der Präsentation zu sehen sein. Ort: Luise – Rodrian - Haus auf dem Rotenfels; der Eintritt ist frei.

Sponheimer Kulturtage

Hackenheim (red). Unter dem Motto „Sonntagsmorgens“ – Unternehmer in Hackenheim“ lädt die Hackenheimer CDU Unternehmer und unternehmerisch tätige Hackenheimer regelmäßig zum Informationsaustausch ein. Vergangene Woche wurde die Veranstaltungsreihe, ausnahmsweise an einem Freitag, fortgeführt. Das Ziel war die Schulz Farben und Lackfabrik in Langenlonsheim. Vor 50 Jahren, im Jahre 1966, wurde die Firma Schulz von Dieter Schulz als Ein-Personen-Unternehmen unter dem Namen „Pinsel Schulz“ gegründet. Heute ist die Schulz Farben- und Lackfabrik ein weltweit tätiges Unternehmen mit mehr als 240 Mitarbeitern und wird immer noch von einem Team aus Familienmitgliedern geführt.

Dr. Ronald Große begrüßte als Leiter der Produktion und der Verfahrenstechnik bei Schulz Farben die Hackenheimer Unternehmer und führte sehr informativ durch den Betrieb. Neben der hochmodernen Farbproduktionstechnik durften die interessierten Gäste die verschiedenen Abfülllinien und das imposante Warenlager des international operierenden Unternehmens bewundern. Mit mehr als 900 selbstentwickelten Rezepturen und einer Produktpalette von fast 6.000 verschiedenen Farben und Lacken, kann ein großes Spektrum an Lösungen für alle Farbbereiche angeboten werden. Der, von den Auszubildenden in Eigenregie betriebene, Werksverkauf bietet neben einer großen Anzahl an unterschiedlichen Innen- und Außen-

farben auch Lacke und Lasuren, sowie die passenden Werkzeuge für jedermann an. Beim anschließenden Umtrunk wurde dann die Gelegenheit zur Vertiefung der Eindrücke und zum gegenseitigen Kennenlernen rege genutzt. Michael Maurer, Vorsitzender der Hackenheimer CDU, bedankte sich bei Dr. Große und der Firma Schulz für die Gelegenheit der Betriebsbesichtigung und zog als Fazit: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Initiative des Unternehmerstammtisches eine so positive Resonanz erfahren hat und wir werden diese Treffen auch weiterhin anbieten. Die nächste Veranstaltung ist für Anfang November in Planung“. Information dazu gibt es auch auf www.cdu-hackenheim.de.

Verbandsgemeinde Langenlonsheim erstattet Anzeige Permanenter Vandalismus auf der Vitaltour ärgert Politik und Wanderer

Michael Fix Sponheim. Die Kulturtage präsentieren am Samstag, 15. Oktober, in der Klosterkirche ein Konzert mit Michael Fix, australischer Gitarrenvirtuose und Entertainer, der aus seinem Leben erzählt. Das Repertoire des sympathischen Australiers umfasst außer Jazz, Blues, keltischer und australischer Volksmusik, Country und klassischer Musik auch seine eigenen, einzigartigen Kompositionen. Konzertbeginn ist um 20 Uhr; Einlass um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Musikalische Weinprobe

„Musik & Wein“ Wallhausen. Am Samstag, 22. Oktober, lädt die Chorgemeinschaft Wallhausen alle Freunde guter Tropfen unter dem Motto „MUSIK & WEIN“ zur musikalischen Weinprobe ein. Die Weinprobe beinhaltet 15 ausgesuchte Weine und stimmungsvolle Lieder. Beginn der Weinprobe ist um 19.30 Uhr in der Gräfenbachtalhalle. Der Eintritt zur Probe beträgt 10 Euro; Eintrittskarten sind in Wallhausen bei der Metzgerei Knichel, der Laurentius-Apotheke und der Bäckerei Lunkenheimer erhältlich. Außerdem können die Karten beim ersten Vorsitzenden des Quartettvereins Wallhausen, Erhard Jäckel, unter Tel. 067069158415 und 0171-7263750 erworben werden.

Ortsgemeinde Roxheim Umgeknickter Pfosten, einer von vielen. Langenlonsheim (red). Auf einer Strecke von 17,2 Kilometer erstreckt sich der Premium-Wanderweg, die Vitaltour „Wald, Wein & Horizonte“. Die Rundstrecke verläuft über den Langenlonsheimer Wald nach Windesheim und die Weinbergslagen von Guldental zurück zum Ausgangspunkt. In den letzten Wochen hatte es die Verbandsgemeinde wieder vermehrt mit Van-

Foto: Verbandsgemeinde Langenlonsheim

dalismus zu tun. Ein unbekannter Täter dreht die mit stabilen Bodenhülsen 60 cm tief im Waldboden verankerten Wegepfosten, sodass diese abgeknickt werden. Das ist nicht mit einfacher Kraftanstrengung zu schaffen. In dem Wegeabschnitt vom Langenlonsheimer Aussichtspunkt „Rheinblick“ bis zum Lettkopf ist dies besonders auffällig. Fast im Tagestakt gehen die Schadensmel-

dungen ein. Die Verbandsgemeinde hat Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Augenzeugen werden dringend gesucht. Für sachdienliche Hinweise setzen Sie sich bitte mit der Verbandsgemeindeverwaltung Langenlonsheim, Zimmer 22, unter Tel. 06704 – 92922 oder k.mang@vglangenlonsheim. rlp.de oder mit der Polizei in Verbindung.

Sitzung Roxheim. Am Montag, 10. Oktober, 19 Uhr, findet im Mehrzweckraum der Grundschule die Gemeinderatssitzung statt. Beraten wird unter anderem über eine Erhöhung des Essensgeldes in der Kindertagesstätte aufgrund einer Forderung des Rechnungshofes Rheinland-Pfalz. Außerdem geht es um die Errichtung einer Lagerhalle für die Gemeinde und die LED-Umrüstung.


6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 31

Tiere sind

w ert v ol l e begleiter Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Wellensittich - die Deutschen lieben ihre Haustiere. Doch gerade Hund und Stubentiger bringen oftmals auch Schmutz und unangenehme Duftnoten ins Haus. Wie man für Sauberkeit im Tierhaushalt sorgt, verraten diese Tipps: Regelmäßig saugen Teppiche und Polstermöbel müssen regelmäßig von Tierhaaren befreit werden. Einige Staubsaugerhersteller bieten spezielle Staubsaugerbürsten an. Sinnvoll ist auch, Hund und Katze regelmäßig zu kämmen oder zu bürsten, um den Haarverlust in der Wohnung zu reduzieren.

Schlafplatz einrichten: Um zu vermeiden, dass in der ganzen Wohnung Haare herumliegen, sollte man seinem Tier einen festen Schlafplatz mit pflegeleichten Decken oder Fellen einrichten, die regelmäßig gewaschen werden können.

DO G S I Z O S

Futternapf säubern: Der Futternapf sollte ausgewaschen werden, sobald Hund oder Katze mit dem Essen fertig sind - so wird die schmutzige Schüssel nicht zum Nährboden für Bakterien.

s.de

www.sozidog

zwingerfreie

Hundepension – Hundetagesstätte

SOZIDOGS ist eine Hundepension und Hundetagesstätte für sozialisierte Hunde und solche, die es werden sollen. Kostenloser Probeaufenthalt erforderlich.

Kreuznacher Str. 8 • 55576 Sprendlingen • E-Mail: sozidogs@t-online.de Telefon: 0 67 01 / 4 35 20 35 • Mobil: 01 63 / 3 12 42 79

lr30mi16

Tiergerüche entfernen: Vor allem, wenn das Fell nass geworden ist, riechen Hunde streng und verteilen diesen Geruch auch in der Wohnung oder im Auto. Besonders anfällig für Hunde- und auch Katzenge-

ruch sind Teppiche und Polstermöbel. Praktisch ist dann ein Geruchsneutralisierer. Das Naturprodukt, das ohne chemische Zusatzstoffe auskommt, kann etwa für Tierbettchen, Decken, Teppiche, Katzentoiletten oder Transportboxen verwendet werden. Es wird einfach großzügig über die gesamte Fläche der Geruchsquelle zerstäubt oder aufgetragen.

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a ch in der HitMo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Seit 01.09. auch in:

Angebote Gültig vomVOM 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGÜLTIG 04.10.-08.10.

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert Grilltasche: 1 natur, kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Spießbraten vom Schweinekamm 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine

1,0 kg 10,98 €

Bratwurst

4,78€€ 1,61,0 kgkg 8,00 Gyrosgeschnetzeltes 5,98€€ Rinderhüftsteak vom natur,Schwein, gewürzt &-küchenfertigmariniert 1,01,0 kgkg 10,98 Hackfleischrolle Blätterteig gefülltohne mit Hackfleisch und Käse 0,68€€ Grillbauch natur oder gewürzt, Knochen 1,0100 kg g 4,78 Münchner Weißwürstchen 5,80€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalatgegart & Kartoffelsalat bay. Art 100 Leberknödel 1,0gkg 0,38 4,98€€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68 Hausmacher Leber-& Blutwurst 0,48€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de


REGION

32 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim Ortsgemeinde Sommerloch

KW 40 | 6. Oktober 2016

Lehrgang technische Hilfe Freiwillige Feuerwehr Langenlonsheim übt die Absturzsicherung

Termine VG Rüdesheim Ortsgemeinde Hargesheim

Gemeinderatssitzung

Gemeinderatssitzung

Sommerloch. Am Montag, 10. Oktober, 20 Uhr, findet im Gemeindehaus „Alte Schule“ eine Sitzung des Gemeinderates Sommerloch statt. Es geht dabei um die Feststellung des Jahresabschlusses 2010 sowie des Jahresabschlusses 2011 inklusive der Entlastung des Bürgermeisters und der Beigeordneten. Außerdem geht es um die Auftragsvergabe der LEDUmrüstung.

Hargesheim. Am Donnerstag, 13. Oktober, findet um 19 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Schlesienstraße 3, eine Sitzung des Gemeinderates Hargesheim statt. im öffentlichen Teil steht neben der Einwohnerfragestunde noch die Beratung und Beschlussfassung über Baumaßnahmen in der Grundschule Hargesheim zur Erweiterung von zwei Klassen und Ausbau der Ortsgemeinde-Wohnung zur Ganztagsbetreuung.

Ortsgemeinde Dalberg

Gemeinderatssitzung Dalberg. Am Dienstag, 11. Oktober, 19 Uhr, findet im Sitzungssaal des Bürgerhauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Beauftragung einer Grundlagenermittlung für die Sicherung der Dalburg, die Beratung über den Nutzungsvertrag für die Dalburg und die Erneuerung des Öltanks im Gemeindehaus.

Ortsgemeinde Waldböckelheim

Gemeinderatssitzung Waldböckelheim. Am Mittwoch, 12. Oktober, 18.30 Uhr, findet im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates Waldböckelheim statt. Es geht unter anderem um die Baugebiete „Im Mohrweiler“ und „Am Sponheimer Weg“ sowie die Beratung und Beschlussfassung über die Fortschreibung des Vertrages mit der ev. Kirchengemeinde als Träger der Kindertagesstätte.

Langenlonsheim (red). An drei Samstagen fand am Feuerwehrstützpunkt Langenlonsheim der Lehrgang „Technische Hilfe-Absturzsicherung“ statt. Während dieser Tage wurden die Teilnehmer im sicheren Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen ausgebildet. Diese Kenntnisse sind notwendig, wenn für Rettungskräfte die Gefahr des Abstürzens besteht und ein Klettergurt zur Eigensicherung angelegt werden muss. Bereits zum vierten Mal wurde dieser Lehrgang am Standort Langenlonsheim angeboten. Zu Beginn des Lehrgangs erläuterten die Kreisausbilder Wolfgang Closheim und Axel Stern den Teilnehmern die rechtlichen Grundlagen sowie Maßnahmen zum Unfallschutz. Im Anschluss daran berich-

teten die Ausbilder über Möglichkeiten der Ersten Hilfe bei einem Höhensicherungseinsatz. Des Weiteren wurden Möglichkeiten aufgezeigt, auf welchen Wegen Personen aus einer Zwangslage befreit werden können. Am Zweiten Lehrgangstag begann der praktische Teil. Die Teilnehmer mussten ihr Können in Sachen Knoten unter Beweis stellen. Ob „Achterknoten oder Mastwurf“, diese Knoten und noch viele mehr müssen die Teilnehmer für einen sicheren Umgang mit dem Seil beherrschen. Nach dem Mittagessen ging es frisch gestärkt an die Gensinger Brücke. Dort kletterten die Feuerwehrmänner unter der Anleitung der Ausbilder das Brückengeländer auf der Außenseite entlang. Hierbei lag besonderes Augen-

Hilfe für Schwimmbadsanierung Verbandsgemeinderat Rüdesheim erhöht Fördersumme für Sanierung nicht lange Überzeugungsarbeit leisten, „20.000 Euro ist uns das Schwimmbad wert“, erklärte unter anderem der Gutenberger Bürgermeister Jürgen Frank. Die Mitglieder des Verbandsgemeinderates stimmten also einhellig für die Erhöhung des Förderbetrages.

Ortsgemeinde Braunweiler

Gemeinderatssitzung Braunweiler. Am Mittwoch, 12. Oktober, 19.30 Uhr, findet im Heegwaldhaus eine Sitzung des Gemeinderates Braunweiler statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Feststellung des Jahresabschlusses 2010 und 2011 sowie die Beratungen über die Bezuschussung des Vereins Kultur-Feld, die Errichtung von Info- bzw. Hinweistafeln für Handwerker und Geschäftsleute und über die zukünftige Handhabung hinsichtlich der Benutzung des Grillplatzes.

merk auf den am Morgen erlernten Knoten. Den dritten und letzten Lehrgangstag bildete ein alter Schacht, der sich auf dem Gelände der Feuerwehr Langenlonsheim befindet, das Übungsobjekt. Dort seilten sich die Teilnehmer mittels eines Leiterbocks gegenseitig ab. Dabei wurde angenommen, dass ein Arbeiter aufgrund Sauerstoffmangels umgekippt sei und das Bewusstsein verloren habe. Am Mittag ging es hoch hinaus. An einem ausgedienten Strommast, der extra für diesen Lehrgang auf dem Feuerwehrhof installiert wurde, übten die zukünftigen Höhensicherer den Aufstieg. Oben angekommen mussten diese eine verunfallte Person retten und wieder sicher zu Boden begleiten.

Rüdesheim (bs). Der Verbandsgemeinderat Rüdesheim hat in seiner vergangenen Sitzung einstimmig beschlossen, der Gemeinde Wallhausen 20.000 Euro als Unterstützung für die Sanierung des Schwimmbades zu überweisen. Ursprünglich waren 10.000 Euro vorgesehen, aber die Kosten der Sanierung haben sich von 60.000 Euro auf 80.000 erhöht. Die Beckenfolie muss auch erneuert werden, das war bei der ersten Kostenschätzung nicht abzusehen. Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger hatte für den höheren Zuschuss geworben, unter anderem auch mit dem Hinweis auf die breite Spenden-

bereitschaft in der Bevölkerung – viele Vereine und Initiativen sammeln derzeit für die Schwimmbadsanierung. Außerdem verwies er darauf, dass sehr viele Bürger aus umliegenden Gemeinden das Wallhäuser Schwimmbad mitnutzten. Die Nachbargemeinde Sommerloch beispielsweise bedenkt das Schwimmbad regelmäßig im Zuge ihrer Haushaltsaufstellung. Auch die für November angesetzten Theateraufführungen des Vereins „Staatstheater Wallhausen“ werden einen Teil ihrer Einnahmen für das Schwimmbad spenden (,der andere Teil geht an den Förderverein Lützelsoon). Markus Lüttger musste

Im kommenden Jahr wird das Thema Schwimmbad sicher wieder auf der Tagesordnung des Verbandsgemeinderates stehen. Dann geht es allerdings um das Rüdesheimer Bad, das für etwa eine Million Euro saniert werden muss. Auch hier wird die Verbandsgemeinde die Ortsgemeinde wieder unterstützen. „Wir stehen zu unseren Schwimmbädern“, lautet das Credo der Politik. Neben Rüdesheim und Wallhausen haben in der Verbandsgemeinde Rüdesheim noch Winterbach und Argenschwang Schwimmbäder. Eine schöne Besonderheit in Zeiten, da andere Politiker so gerne an der öffentlichen Infrastruktur und an Kulturprojekten herumsparen.

Mit angesagten Tanzschritten

Spielerisch bewegen Hüffelsheim. Die Contra- und Traditionalgruppe der Red Rock Hoppers tanzt an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat von 16.30 bis 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Beinde 4. Teilnehmen kann jeder von 10 bis 90 Jahren, einfach vorbeikommen und mitmachen. Es sind keine Tanzkenntnisse erforderlich. Weitere Informationen bei Albert E. Aff unter Tel. 0179-4 81 43 53 und im Internet unter www.redrockhoppers. de.

Spendenziel erreicht

Eigengrau Weinsheim. Es ist geschafft: In der vergangenen Ausgabe berichteten wir vom Film „Eigengrau“ mit Finlay White aus Weinsheim in der Hauptrolle. Dabei mussten wir auch darauf hinweisen, dass die finale Szene noch nicht im Kasten ist, weil sich das Budget erhöht hatte. Nun kann Finlay weitermachen: 4.000 Euro kamen beim Fundraising zusammen – es geht weiter mit dem Dreh. Außerhalb

Die Rückkehr der Wölfe

Vortrag Bad Sobernheim. Am heutigen Donnerstag, 6. Oktober, 19 Uhr, findet im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum im WeinKulturGut der Vortrag „Die Rückkehr der Wölfe – Geschichte und gegenwart“ statt. Die Rückkehr der Wölfe in ihre einst angestammten Reviere ist ein aktueller Vorgang. Der Vortrag arbeitet mit digitalen Fotos; Referent ist Dr. Fritz Schellack, Hunsrück-Museum Simmern. Die Rückkehr der Wölfe stellt in einer dicht besiedelten Landschaft eine Herausforderung dar.


REGION

6. Oktober 2016 | KW 40

Kreuznacher Rundschau | 33

50 Jahre Michelin-Reifen von der Nahe Runder Geburtstag: Festakt zum Jubiläum des Reifenherstellers – Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing gratuliert

Michelin Werkdirektor Christian Metzger (1. v. l.) begrüßte unter den Gästen zum Festakt (vorne, v. l.) Florent Menegaux von der Michelin Konzernspitze, Jürgen John (Direktor Michelin DACH), den rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die Landtagsabgeordnete Julia Klöckner und Landrat FranzJosef Diel (hinten, 2. v. r.). Ebenfalls auf dem Foto, hinten, v. l.: Dr. Klaus Neb (Aufsichtsratsvorsitzender Michelin Deutschland), Christian Falconet (Industriedirektor Drahtcord Michelin Europa), André Vogelaar (Leiter Halbfabrikate Michelin Bad Kreuznach) und Joachim Teixeira (Industriedirektor Pkw-Reifenwerke Michelin Europa). Bad Kreuznach (red). Seit 50 Jahren rollen in Bad Kreuznach hochwertige Michelin-Reifen vom Band. Der Reifenhersteller feierte diesen „runden“ Geburtstag heute in seinem Werk an der Nahe mit einem Festakt. Werkdirektor Christian Metzger begrüßte rund 200 interne und externe Gäste, darunter den rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, Florent Menegaux aus der Michelin Konzernzentrale und Jürgen John, den Direktor Michelin Deutschland, Österreich und Schweiz. Metzger betonte, dass Michelin alleine in den letzten fünf Jahren über 170 Millionen Euro in den Standort und seine Arbeitsplätze investiert habe. „Mit Investitionen in Hightech-Anlagen halten wir die aktuellen und zukünftigen Reifengenerationen auf dem neuesten Stand der Technik“, erläuterte Metzger. „Ich bin sehr stolz auf das, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in

den letzten 50 Jahren erreicht haben. Darum können wir mit Zuversicht auf die kommenden Jahre unseres Werks blicken.“ Auch Menegaux lobte den Standort und seine Mitarbeiter: „Bad Kreuznach und seine Teams zeichnen sich durch ein großes Engagement, eine hohe Motivation und eine beispielhaften Innovationskraft aus.“ „50 Jahre Michelin in Bad Kreuznach – das heißt auch 50 Jahre deutschfranzösische Freundschaft. Eine solche Freundschaft muss mit Leben gefüllt werden, dazu gehören unzweifelhaft langfristige und belastbare Wirtschaftsbeziehungen. Die positive wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens sowie die Art und Weise, wie der Erfolg erarbeitet wurde, sind zudem auch einer der Grundsteine der Erfolgsgeschichte unseres Bundeslandes“, betonte Dr. Wissing in seinem Grußwort.

Blick in die Vorproduktherstellung aus dem Jahr 1979.

Michelin an der Nahe – eine Erfolgsstory Am 24. August 1966 fand der offizielle Produktionsstart an der Nahe statt. Es war der Beginn einer Erfolgsstory: Das Werk wurde seither kontinuierlich modernisiert und erweitert und ist heute das drittgrößte Pkw-Reifenwerk bei Michelin in Europa. Der größte industrielle Arbeitgeber in Bad Kreuznach stellt mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern HightechReifen, Mischungen der neuesten Generation sowie Textil- und Stahlcord her. Im Portfolio finden sich dreizehn Premiumprodukte in zahlreichen Dimensionen von 14 bis 18 Zoll, wie der Hochleistungsreifen Michelin Pilot Sport4, der erste Sommerreifen mit Winterzulassung Michelin CrossClimate.

Michelin-Meilensteine 5. April 1965: Spatenstich für das Werk Bad Kreuznach 24. August 1965: Offizieller Produktionsstart. 24.02.1969: Der 1.000. Mitarbeiter nimmt seine Arbeit auf. 01.03.1969: Fertigung der ersten Mischungen in Bad Kreuznach. Oktober 1986: Die Stadtverwaltung genehmigt, die Bingerstraße in Michelinstraße umzubenennen. 01.09. 2007: Der erste Zukunftspakt wird beschlossen (Perimeter sind alle deutschen Werke: 39-Stunden-Woche, Standortgarantie, 250 Mio. Euro Investitionen bis 2012). März 2012: Bad Kreuznach ist das erste Michelin Reifenwerk in Deutschland, das nach ISO 50.001 (Energie) zertifiziert wird. Februar 2015: Feier anlässlich des 300-millionsten Reifens. 10.05.2016: Einweihung eines neuen Logistikzentrums, welches die Lagerkapazität auf das Dreifache erhöht.

Baustelle von 1965: Im Hintergrund entsteht die zukünftige Energieversorgungszentrale, links verläuft die Gensinger Straße.


34 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Stellenangebote

Für die 2 gruppige kath. Kita Maria Himmelfahrt in Dörrebach suchen wir:

1 pädagogische Fachkraft m/w in Teilzeit (26 Std- Elternzeitvertretung), ab sofort

1 pädagogische Fachkraft m/w in Teilzeit (19,5 Std- Elternzeitvertretung) ab 01.11.2016

Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: Helga Fröba · Kath. Kita „Maria Himmelfahrt“ Schulstraße 20 · 55444 Dörrebach Telefon: 06724-602515 · Fax: 06724-3780 kita.doerrebach@kita-ggmbh-koblenz.de

Wir suchen zur Unterstützung unseres kleinen Teams eine

RE /M X Immo bilien Bad Kreuz nac hh RE /A M AX Immo bilien Bad Kreuz nac

Spülhilfe

Träumen auch Sie T räumen Sie T räumenauch auch Sie von einer v o n einer v o n einer Immobilienkarriere! Immo bilienk arriere Immo bilienk arriere! ! Kommen Sie zu unserem Karriere-Abend K o mmen uzuunserem arriereAbend K ommenSie Siez unseremK KarriereAbend am 10 .2 0 16 18: 30 Uh rh info rmieren am 11.10.2016 Uhr und am11. 11. 10 . 2 016um um18:30 18: 30 U r undinformieren info rmieren Sie über eltw eiteiterfolgreichste erfo lgreich ste Siesich sich überdas dasw w eltw erfo lgreich ste Sie sich über das weltweit Immo bilienU nterneh men! Q uereinsteiger Immobilien-Unternehmen! Quereinsteiger Immobilien-Unternehmen! bilden ir irgerne 067 1bildenw w gerneaus aus! A ! nmeldung Anmeldungunter: unter: 067 17 96 oder mich ael. tro eger@remax .de Quereinsteiger bilden wir gerne aus! 7964646770 70 oder mich ael. tro eger@remax .de Anmeldung unter: 0671-796 46 770 oder michael.troeger@remax.de

von Donnerstag - Sonntag ab 18.00 Uhr 450.-€ oder Teilzeit.

Küchenhilfe 450.-€ Weitere Informationen bekommen Sie unter

Nickl´s Speisekammer · Monika & Frank Nickl Hauptstraße 4-6 · 55546 Biebelsheim Handy 01515.47.252.47

RE /M AA XP fessio nal upup RE /M X -ro Pro fessio nalGro Gro Dr. M ich aelaelTTröger, röger 3 Bad Kreuz nach ,D,D ürerstrasse Dr. Mich Tröger,5554 ,5554 3Bad BadKreuznach, Kreuz nach ürerstrasse Dr. Michael 55543 Dürerstrasse 11 1 w w w . remax . de/ badk reuz nach w w w . remax . de/ badk reuz nach

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/-n

- Kundendienstannehmer/- in - Kundendienst-Meister/- in Sind Sie interessiert in einem motivierten Team, bei leistungsgerechter Vergütung zu arbeiten? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung bevorzugt per Mail an: auto-rau@t-online.de oder per Post an: Auto Rau GmbH Nahestraße 83 . 55593 Rüdesheim Telefon 0671/2442

Für Textilpflege und Wäscherei suchen wir Mitarbeiterinnen für Teilzeit und Aushilfe Tel.: 0671-79 65 979

SEIT 25 JAHREN

PERSONAL-LEASING

ab 07.10 zu vergeben

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

Tel.: 0671 / 20 98 91 48

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w)

10 Schüler Ferienjobs

Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Für die Gebiete: - KH (Riegelgrube) - Feilbingert (Teilgebiet) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Stellensuche Suche Stelle als LKW-Fahrer

Wir beraten Sie gerne · Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Sebastian Zander · Pariserstraße 85 · 55268 Nieder-Olm · 06136/ 4688520 www.firma-zander.de · info@firma-zander.de

Wir suchen:

Sie suchen einen Nebenverdienst?

Sie suchen Personal?

Glasreiniger in Vollzeit gesucht. Führerschein erforderlich.

Alle Führerscheinklassen, alle Module 95 und Staplerschein vorhanden. Tel.: 06708-64 13 41 Oder 0151 – 652 179 72

!

Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Die Stadtverwaltung Bingen am Rhein ist für die betriebswirtschaftlich ausgerichtete Bewirtschaftung eines Immobilienbestandes von 70 Objekten mit einer Gesamtfläche von 50.000 m² sowie 70 Wohngebäuden mit 250 vermieteten Wohnungen, Grundstücken und angemieteten Objekten zuständig. Im Amt für Gebäudewirtschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Projekt- und Objektleiterin/ Projekt- und Objektleiters Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters (Dipl.-Ing., Master/Bachelor der Fachrichtung Versorgungstechnik HKLS / TGA, alternativ Berufs-, Meister oder Technikerausbildung im Bereich der Gebäudetechnik) zunächst befristet auf zwei Jahre zu besetzen. Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.bingen.de/rat-verwaltung/stadtverwaltung/ aktuelle-stellenausschreibungen Die Bewerbungsfrist endet am 06.11.2016. Für Fragen steht Ihnen die Personalabteilung, Frau Braden (Tel. Nr. 06721-184-124), gerne zur Verfügung.


6. Oktober 2016 | KW 40

Schnäppchen

Immobilien

Stress mit Ihrer

Unterricht

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0176/39880686

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Wir fällen und entsorgen

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen

gewerblich

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

auch Ihren Baum Tel.: 0177-822 69 66

Kreuznacher Rundschau | 35

Auf 6000 qm ein großes Angebot für den Innenausbau:

Biete Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Französisch in freundlicher Atmosphäre, Hausbesuche möglich Tel: 0671-9289776 Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre, Akkordeon u. Trompete, außerdem auch Latein für Anfänger Tel: 0151-21507660

Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei! 0176 / 67366617

Türen, Decken, Böden, Rolläden, Fensterbänke, Glas-Elemente, Licht und Harmonie, Eisenwaren, Baubeschläge u.u. Ihr Schreinermeister und wir beraten Sie ∙∙∙

Massagepraxis Jürgen Distel

Staatlich geprüfter Masseur und med. Kneipp-Bademeister. Auch für Berufstätige bis 22 Uhr Anmeldung bitte nur telefonisch:

Eisenwaren, Holz-Zentrum, Ausstellung: Bad Kreuznach, Mainzer Str. 11

01511-2909583

Angebot

Selbstversorger

Rüdesheim zu vermieten, 3 Zi., Kü., Tgl.-Bad, 84 m², ruhige Wohnung, Südbalkon, 1. OG, sep. Heizanlage, Garage, Keller, Waschraum, für max. 3 Pers., NR, keine Tiere, KM 500 € + 60 € NK + 40 € Garage + KT ab 15.11.2016 Tel.: 0160-98244074

Kleinanzeigen? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de

sucht Bauernhof zu mieten oder kaufen Chiffre 237/39/16 K

Immobilien Jens Strack

Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. 06706-7890092

0171-3312670

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos!

Bingen, Fußgängerzone Ladenlokal in 1 A-Lage gegenüber City Center 2 große Schaufenster, GasEtagenHZ, Fläche ca. 103 qm (Verkaufsfläche ca. 70 qm; angrenzendes Lager, Küche, Toilette, ca. 33 qm), ab 1. Jan. Kalt 1.300€ + NK 150€ + Kaution,

( 0172/2964938

Immobilien-Wertgutachten

Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä.

Gerhard & Gerhard

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de


REGION

36 | Kreuznacher Rundschau

KW 40 | 6. Oktober 2016

Neues Rettungssystem Gründen, entwickeln, wohnen In Meisenheim entsteht ein Zentrum für junge, technikaffine Gründer am Rotenfels Multicopter unterstützt Bergretter der DRK

Am Rotenfels sind die einzigen Bergretter des Landes Rheinland-Pfalz aktiv. Nicht ohne Grund. Am vergangenen Wochenende wurde ein neues Rettungssystem installiert. Foto: Nahecopter Traisen (red). Ein Kletterer ist abgestürzt und muss aus dem Rotenfels bei Bad Kreuznach gerettet werden. Dieses Szenario ist für die Bergwacht des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Bad Kreuznach durchaus realistisch. Damit die Rettungsmaßnahmen im Einsatzfall schnell und sicher ablaufen, ist es für die Bergretter wichtig, regelmäßig die Rettungsrouten im 180m hohen Rotenfels zu überprüfen und instand zu halten. Am vergangenen Wochenende stand unter Leitung des Technischen Leiters der Gruppe Rotenfels, Michael Klapper, die Hauptschlucht des Rotenfelses im Mittelpunkt der Arbeiten. Neun Rotkreuzler suchten Fixpunkte für ein neues Rettungssystem, mit welchem Verletzte per Gebirgstrage gerettet werden können. Die einzigen Bergretter in Rheinland-Pfalz arbeiten im Einsatzfall nach einem festen Ablaufplan. So wird der Verletzte zunächst vor Ort medizinisch notversorgt, um dann mittels Gebirgstrage am Seil nach oben oder nach unten transportiert zu werden. „Das neue Rettungssystem besteht unter anderem aus zwei 100 Meter langen Seilen sowie Sicherungsgeräten, die in Summe eine Last von 4,5 Tonnen sichern.“ erklärt der Leiter der DRK-Bergwacht Gruppe Rotenfels, Thomas Meffert. „Das Rettungssystem ist eine Vorgabe

des Bergwachtzentrums für Ausbildung und Sicherheit und wurde erst vor kurzem beschafft“, so Meffert weiter. Multicopter im Einsatz Erstmals wurde auch der Einsatz eines Multicopters im Rotenfels getestet. Das 3,9kg schwere, ferngesteuerte Flugsystem lieferte detailreiche Livebilder von den Arbeiten der Bergretter in der Hauptschlucht und konnte so aufschlussreiche Einblicke für die auf dem Rotenfels verbliebenen Bergretter bieten. Im realen Einsatzfall können verletzte oder vermisste Kletterer mit Unterstützung des Multicopters schneller gefunden werden. „Die hochauflösenden Kamerabilder machen die Suche nach Verletzten für uns deutlich risikoärmer. So kann der Multicopter die verletzte Person lokalisieren und die Bergretter sind in der Lage, dann zielgerichtet zu agieren. Das ist ein Gewinn für den Patienten und für uns als Einsatzkräfte. Darüber hinaus kann der Einsatzleiter durch eine Übersicht per Luftbild den Gesamteinsatz leichter koordinieren“, zeigt sich Thomas Meffert zufrieden. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Nahecopter wird die DRK-Bergwacht zukünftig häufiger mit der Unterstützung eines Multicopters arbeiten.

Meisenheim (red). Die alte Volksschule in Meisenheim wird zum Gründungszentrum: dem BITO CAMPUS. Hier wird alles so vorbereitet, dass technologieorientierte Existenzgründer, Startups, junge Unternehmer, Diplomanden und Doktoranden einen idealen Ort vorfinden, um erfolgreich in die Selbstständigkeit zu starten oder das Studium abzuschließen. „Die wertvolle Grundstruktur des beindruckenden Gebäudes bleibt selbstverständlich erhalten, eine designorientierte Innenausstattung wird darin integriert“, betont Sabine Bittmann. Es werden unterschiedlich große Büroeinheiten komplett eingerichtet und mit der notwendigen Infrastruktur, wie gemeinsamer Empfang und Sekretariat oder gemeinsamer Support, ausgestattet. Das Projekt wurde von der Fritz Bittmann Holding GmbH als Stiftungspartner der BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH Meisenheim ins Leben gerufen. Die Verantwortlichen haben den bevor-

stehenden Umbau nun offiziell eingeläutet. Eine echte zukunftsorientierte Vision. Angeboten werden Gemeinschaftsbüros, Einzelbüros und Coworkingspaces sowie Wohneinheiten in einem separaten Teil des Gebäudes. „Als ortsansässiges Unternehmen und einer der größten regionalen Arbeitgeber möchten wir den Standort vielfältig halten und weiter attraktiv werden lassen“, so Sabine und Fritz Bittmann, die Initiatoren des BITO CAMPUS. Die Familie Bittmann und die Firma BITO-Lagertechnik unterstützen das Projekt als Kooperations- und Sparringspartner. BITO CAMPUS ist also ein Gründungszentrum für junge, technikaffine Gründer Existenzgründer, junge Unternehmen und Hochschulabsolventen aus der Technologiebranche um die Bereiche Logistik, Intralogistik, Robotik oder Materialkunde „Ein anderer Aspekt, den wir mit diesem Projekt verwirklichen wollen, ist die gute und konstruktive Anbindung

an die Firma BITO“, so Sabine Bittmann. „Wir möchten unser Wissen mit dem der Menschen des Gründungszentrums austauschen und neben Gedankengut und Praxiserfahrung den Gründern für ihre Arbeit außerdem die Nutzung der BITO Werkstätten zur Verfügung stellen. Dadurch sollen ein großes Netzwerk und viele Synergien entstehen, von denen nicht nur die Existenzgründer, sondern auch unsere Mitarbeiter und das Unternehmen profitieren werden.“ Ob potentielle Mieter, Partner oder Unterstützer – jeder findet alle Neuigkeiten zum BITO CAMPUS, Fortschritte des Umbaus und sämtliche Aktivitäten rund um das Projekt auf der Homepage www.bito-campus.de oder in den sozialen Medien. Die Eröffnung des BITO CAMPUS ist im Mai 2017 vorgesehen.


Glückwünsche

Zehn Jahre „Kreuznacher Rundschau“ Anspruchsvoller Spagat glückt seit einer Dekade: Format eines Anzeigenblatts, Inhalt einer Zeitung Bad Kreuznach (red). Zehn Jahre, eine Dekade – für eine private Zeitung, die komplett anzeigenfinanziert in einer Auflage von über 50.000 jeden Donnerstag den Weg in Ihren Briefkasten findet, eine beachtliche Marke. Ohne es mit der Selbstbeweihräucherung zu übertreiben: Wir sind stolz auf das, was wir Woche für Woche, auch für Sie, leisten. Wir sind stolz, ein attraktives Medium

anbieten zu können, das durch qualitativ hochwertige, fundierte, neutrale und vor allem selbst recherchierte Artikel, die nahezu alle Facetten des städtischen Lebens (Politik, Kultur, Nachrichten, Soziales, Musik, amtliche Bekanntmachungen, okay, Sport eher weniger) abdecken und die „Kreuznacher Rundschau“ zu dem machen was sie ist: eine ernst genommene Zeitung, die kosten-

los (!!) alle wichtigen Informationen rund um die Stadt frei Haus liefert. Und dass das funktioniert, zeigt unser runder Geburtstag. Sich in der immer schwieriger werdenden Branche, nämlich in der der gedruckten Zeitung, gegen eine Vielzahl größerer Bewerber zu behaupten, ist kein Leichtes, gelingt uns aber gut. Das geht nur mit starken, verlässlichen Partnern und einem mo-

„Die Kreuznacher Rundschau wird zehn Jahre alt! Zu diesem runden Jubiläum gratuliere ich persönlich und im Namen der gesamten Kreisbevölkerung recht herzlich. Qualität und Kontinuität machen die-

se wöchentlich und kostenfrei erscheinende Zeitung, gerade im Zeitalter der digitalen Medien, zu einer unverzichtbaren Informationsquelle für unsere Bürgerinnen und Bürger. Die Kreuznacher Rundschau war und ist ein vertrauter Mittler des regionalen Verwaltungsgeschehens. Ihre Veröffentlichungen tragen zur rechtzeitigen Information über unser behördliches Handeln bei und helfen damit, Verständnis in der Bevölkerung für politische Entscheidungen der Gremien und der Verwaltungsspitze aufzubringen. Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Kreis-

verwaltung machen die Kreuznacher Rundschau zu einem geachteten journalistischen Partner bei unserer wichtigen Aufgabe - der Öffentlichkeitsarbeit. Für diese Mittlerrolle und den vertrauensvollen Umgang mit unserer Verwaltung und auch der Pressestelle spreche ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Dank und Anerkennung aus. Der Kreuznacher Rundschau wünsche ich für die Zukunft alles Gute und hoffe im Interesse einer nachhaltigen Information unserer Bürgerinnen und Bürger auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.“ Franz-Josef Diel, Landrat (CDU)

„Ich grüße die Kreuznacher Rundschau ganz herzlich zu ihrem Jubiläum. Selten habe ich ein Wochenblatt gelesen, das

mich redaktionell und journalistisch so beeindruckt hat wie die „Rundschau“. Sie schaffen es, dem Leser die Entwicklungen in der Stadt nahezubringen und dabei redaktionell korrekt und neutral zu bleiben. Auch die mittlerweile bei der Kreuznacher Bevölkerung verlachte Kommunalpolitik wird bei Ihnen hochgehalten und in ihrer Komplexität nachvollziehbar dargestellt, womit Sie eine wichtige Zusatzleistung (und manchmal auch einen Ersatz!) zur Tagespresse bieten. Die Entwicklung unserer Heimat-

stadt braucht Publikationen wie die Ihrige, auch um die ideelle Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen. Sie sind eine unverzichtbare Bereicherung unserer Presselandschaft und deshalb wünsche ich Ihnen für die nächsten zehn Jahre weiterhin viel Erfolg! Persönlich wünsche ich mir natürlich, dass Sie weiter in unserer schönen Altstadt residieren! Lothar H. Bastian, 1. Vorsitzender des AltstadtVereins und Stadtrat (Die Grünen)

„Herzlichen Glückwunsch der Kreuznacher Rundschau zum 10. Geburtstag. Die „Rundschau“ liefert immer zeitnahe lokale Informationen und Hintergrundberichte, nicht nur aus der Kommunalpolitik, sondern auch aus den Bereichen Kultur, dem Vereinsleben und dem sonstigen Ehrenamt. Dies alles mit großem Nutzwert für die Leser/-innen und mit solider journalistischer Recherche. Als kosten-

lose wöchentlich erscheinende Zeitung versorgen Sie große Teile der Bevölkerung mit lesenswerten Informationen – gerade auch solche Bürgerinnen und Bürger, die sich eine Tageszeitung nicht leisten können. Insofern erfüllt die Rundschau auch eine wichtige „soziale Teilhabefunktion“. Danke hierfür und weiter so.“ Wolfgang Kleudgen, Stadtrat (Die Linke)

tivierten Team. Die Anwesenheit von Anzeigen bedeutet dabei übrigens nicht die Abwesenheit von Unabhängigkeit. Darauf legen wir schon immer großen Wert. Und auch in Zukunft setzen wir vor allem auf eines: Qualität. Denn nur damit kann man nachhaltig überzeugen. Dass uns das in den letzen Jahren gelungen ist, bringen auch unsere Gratulanten zum Aus„Bad Kreuznach ist eines der größten Medienzentren in Rheinland-Pfalz. Seit zehn Jahren bereichert die Kreuznacher Rundschau diese vielfältige und bunte Szene aus Tageszeitungen, Wochenblättern, Monatsmagazinen, Internetdiensten, Radio und Fernsehen. In dieser Zeit hat sich die Kreuznacher Rundschau zu einer qualitativ sehr guten und von ihren Leserinnen und Lesern überaus geschätzten Informationsquelle entwickelt. Dazu meinen herzlichen Glück-

„Herzliche Gratulation verbunden mit den besten Glückwünschen zum 10-jährigen Jubiläum! Ich erinnere mich noch sehr genau an die Anfänge dieser Zeitung, die den durchaus umfangreichen Medienstandort Bad Kreuznach noch

10 Jahre

Kreuznacher Rundschau druck. Die „Kreuznacher Rundschau“ hat sich zweifelsohne ein stabiles Standing erarbeitet.

wunsch für die Mannschaft der Kreuznacher Rundschau und weiterhin viel Erfolg.“ Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach (SPD)

weiter bereicherte. Bewahrt hat sich die Redaktion in diesen zehn Jahren ihren qualitativen Anspruch. Damit wird Lesern eine kostenlose, fundiert recherchierte Informationsquelle über die Stadtgrenzen hinaus angeboten. Und das Blatt geht immer wieder neue Wege. So freue ich mich sehr, dass die Ortsvorsteher der Stadtteile neuerdings Gelegenheit haben, monatlich ihre Bekanntmachungen zu veröffentlichen. Ich wünsche der Kreuznacher Rundschau weiterhin viel Erfolg auf der Grundlage guter Qualität.“ Mirko Helmut Kohl, Ortsvorsteher von Winzenheim und Stadtrat (CDU)

„Ich empfinde die Kreuznacher Rundschau als absolute Bereicherung in der hiesigen Medienlandschaft. Sie hebt sich von anderen Anzeigenblättern wohltuend ab, weil sie auch gut aufbereitet und ausgewogen über wichtige stadt- und regionalpolitische Ereignisse berichtet. Deshalb blättere ich regelmäßig darin. Danke dafür und meine besten Wünsche für die nächste Dekade.“ Wilhelm Zimmerlin, Stadtrat (BüFEP)


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

Alles Gute zum uzna e r K 10-jährigen Jubiläum!

KFZ - Meisterwerkstatt und Lackiererei Gewerbestraße 30 55546 Pfaffen-Schwabenheim · Tel. 0 67 01 - 20 26 27 1 www.autohaus-gossenns.de

Ihre Steuererklärung ist unser Job!

Von der Idee zur Zeit K

Wie man als Kind vom Land mit einem Dickkopf, etwas Glück und tollen von Bernadette Schier Kennen Sie das Sprichwort: „Alle haben immer gesagt, das geht nicht, bis einer kam, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht.“? Genau so ging es mir vor etwas mehr als zehn Jahren. Ich war vollkommen davon überzeugt, dass es möglich sein würde, eine richtig gute kostenlose Wochenzeitung in Bad Kreuznach und Umgebung zu machen. Ich war auch davon überzeugt, dass die wöchentliche Erscheinungsweise genau die richtige Zeiteinheit bietet und ja, ich finde auch das kleine Zeitungsformat gut – auch wenn die klassische Zeitung ein anderes Format hat. Die Anfänge in Bingen 1995 hatte mein Vater mit Freunden in Bingen eine Zeitung gegründet: Die Neue Binger Zeitung. Ein Familienbetrieb, in dem ich von Anfang an mitarbeiten musste. Private Kleinanzeigen aufnehmen, Fotos machen, erste kleine Berichte, und am Wochenende habe ich mit meiner Mutter die Büroräume geputzt. Das war alles kein Zuckerschlecken, aber es ging gut. In diesen Anfangsjahren der Binger Zeitung habe ich mein Studium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz erfolg-

i

nen

ed.

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller

reich beendet und bin voll in den Betrieb eingestiegen. Nun ist es aber manchmal so, dass es schwierig wird, wenn Vater und Tochter zusammen arbeiten und jeder Chef sein will oder soll. Statt weiter das Töchterlein zu sein, entschloss ich mich also, mein eigener Chef zu werden. Meinen damaligen Partner Oliver Schulze-Hergel konnte ich für dieses Projekt sehr begeistern. Er hat die Gründung mit unterstützt und von Anfang an mitgearbeitet. Und so gründeten wir die damals noch „Neue Bad Kreuznacher Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten“. Dieser etwas sperrige Name war dem Umstand geschuldet, dass die Familienzeitung in Bingen „Neue Binger Zeitung“ hieß und ich damals noch von einer Zusammenführung der beiden Unternehmen ausging. Als die Familienbande dann mit dem Verkauf der Neuen Binger Zeitung an einen Mainzer Verlag aufgekündigt wurden, verabschiedeten wir uns auch von dem sperrigen Namen und gaben den Namen, der viel mehr meinen inhaltlichen Vorstellungen entsprach – „Rundschau“. Warnung vor der Selbstständigkeit „Macht das nicht“ – hat man uns geraten. „Man

In der Medien- und Werbelandschaft Bad Kreuznachs ist die Bad Kreuznacher Rundschau nicht mehr wegzudenken. Das ist bereits für sich ein großer Verdienst der Redaktion und der Verlegerin. Obwohl es sich bei der Rundschau nicht um eine klassische Zeitung handelt, haben die Verantwortlichen es geschafft, gut recherchierte und seriöse nachrichtliche Beiträge zu publizieren und sich dadurch eine feste Leserschaft aufzubauen. Dies wiederum macht das Medium auch attraktiver für Werbung, was das wirtschaftliche Überleben zu sichern helfen dürfte. Das Team des Parkhotel Kurhaus in Bad Kreuznach beglückwünscht die Bad Kreuznacher Rundschau zu ihrem 10. Jahrestag und wünscht auch für die Zukunft nur das Beste.

Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 www.kreuznacher-lohnsteuerhilfe.de Wir beraten Mitglieder gemäß § 4 Nr. 11 StBerG

www.pkhotels.eu

Parkhotel Kurhaus Kurhausstraße 28 · Tel. 0671 802 0


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

uzna e tungsgründung r K

K

en Mitarbeitern zur Verlegerin wird

kann heutzutage nicht mehr einfach so eine Zeitung gründen!“, wurde mir gesagt. „Die großen Verlage werden Dich in der Luft zerreißen. Die gönnen Dir keinen Anzeigenmillimeter.“ Die gut gemeinten Ratschläge kamen zu spät. Die Verträge mit der Druckerei waren schon längst unterzeichnet, die Mitarbeiter eingestellt, die Büroräume in der Mathildenstraße angemietet. Ich bin ein Kind vom Land, halte mich also an. Ich hatte ein Hochschulstudium in der Tasche, ich liebe das Schreiben und die Politik, ich konnte Anzeigen und ganze Seiten mit InDesign gestalten – was sollte da schon schiefgehen? Und so ganz nebenbei hatte ich ja auch nachgerechnet: Mein Erspartes reichte für die ersten Mieten, für zwei Monate Druck- und Personalkosten. Zwei eifrige Mitarbeiter aus dem Anzeigenverkauf folgten mir von Bingen nach Bad Kreuznach, mit Marion Schankin hatte ich eine fleißige und freundliche Mitarbeiterin für die Zentrale und die gesamte Buchhaltung gefunden.

So wurde ich also Verlegerin Warum in Bad Kreuznach? Ich bin in Bingen zur Schule gegangen, es musste ja unbedingt eine Mädchenschule sein, und bin mit meiner besten Freundin jeden Freitagnachmittag mit dem Bus nach Bad Kreuznach rein. Wir zwei sind die Mannheimer Straße hoch und wieder runtergeschlendert, ins Kurviertel abgebogen, haben Hochwasser und die Amerikaner und sämtliche Feste miterlebt. Nach der Schulzeit war ich mit Freundinnen donnerstagsabends in Bad Kreuznach: Am Eiermarkt im Michel Mort, im Alt Berlin und im Monokel. oder im Blue Marlin oder Salinas. Überall, wo eben etwas los war. In der Studienzeit kamen dann schon für eine ehemalige Hildegardisschülerinnen deftigere Ausflugsziele dazu, wie das Take five oder das Peppermint.

Foto von mir mit alter Zeitung

Jedenfalls mag ich diese Stadt, ich liebe die Gegend und rein unternehmerisch gedacht bietet Bad Kreuznach und seine nähere Umgebung solide wirtschaftliche Voraussetzungen. Es gibt eine lebendige Innenstadt, eine vitale Handwerkerschaft und ein großes Einzugsgebiet.

Erste Besuche in der Nachbarschaft

Im Schäferstübchen Ich bin sehr glücklich, dass ich endlich die Gelegenheit habe, eine Anekdote aus der Anfangszeit zum besten zu geben. Sie gefällt mir sehr gut, und ich habe viel zu selten die Gelegenheit, sie an den Mann und die Frau zu bringen. Als Neuling im Viertel – wir hatten unser Domizil in der Mathildenstraße eingerichtet – war es mir wichtig, einen guten Draht in die Nachbarschaft zu haben. Wo es nur eben ging, stellte ich mich vor. So auch in einem Unternehmen in der Parallelstraße zur Mathildenstraße, der Schäfergasse. Das Unternehmen ist eine Gastwirtschaft namens Schäferstübchen und machte von außen eher einen für eine Gastwirtschaft ungewöhnlich unscheinbaren Eindruck. Egal, hinein mit mir. Ich stellte mich vor mit „Gutem Tag“ und dass mein Name Bernadette Schier sei und ich von der Neuen Kreuznacher Zeitung käme. Der Empfang war

überraschend frostig. Die Dame vom Tresen murmelte etwas von Chef holen und entschwand. So hatte ich Zeit, mich über ihren Kleidungsstil zu wundern. Meine Oma würde so eine Kleiderauswahl „flitt“ nennen, also wenig am Leib. Eine Kollegin der ersten Dame kam in den Gastraum zurück, ähnlich lässig gekleidet und erklärte mir, dass der Chef gerade keine Zeit habe und fragen lasse, was ich wolle. Nun ja, ich versicherte, ich würde zu einem anderen Zeitpunkt zurückkommen und verließ die Nachbarn. Heute weiß ich, dass die Kneipe, in die ich da als Zeitungstante reinmarschiert bin, ein Etablissement ist. Das erklärt natürlich die merkwürdige Berufskleidung der beiden Damen genau so wie ihre misstrauischen Blicke. Ich bin aber nicht mehr hin, ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich ihren Nachbarn aufdrängen. Naja, peinlich war es mir auch.

Ich gratuliere der Kreuznacher Rundschau zum 10-jährigen Jubiläum und bedanke mich für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünsche weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte! Antje Müller Immobilien

Exklusive Waschraumgestaltung

Waschraum- und Sauberlaufmattenservice

Patric Gemünden

Uhlandstraße 11 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 6 17 06 Telefax 06 71 7 67 23 Mobil 01 60 5 54 12 41 E-Mail info@gemwas.de www.gemwas.de

Selbstständiger Dienstleister


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

Die Brückenhäuschen uzna e r K

K

Wegbegleiter der ersten Stunde – mal frech, mal nachdenklich, verärgert und kritisch, aber immer süß Besonders stolz sind wir darauf, dass unser „kleines Anzeigenblatt“ seinen Leser jede Woche auf der zweiten Seite eine Karikatur bieten kann. Von der ersten Ausgabe an glossiert der Grolsheimer Harald Albrecht mit den beiden Brückenhäuschen das Geschehen in und um Bad Kreuznach. Die Brückenhäuschen als Wahrzeichen von Bad Kreuznach wurden durch Harald Albrecht zeichnerisch vermenschlicht und vermitteln so spielend Kritisches und Witziges. Das Schöne daran ist, dass der Leser sofort weiß, dass die Geschichte lokal verortet ist. Das Zweierteam eröffnet zudem die Möglichkeit eines Dialogs. In der einen Woche kann es sein, dass sich die beiden Häuschen verbrüdern, und in der nächsten gehen sie sich schon wieder mächtig auf den Keks. Hin und wieder baut unser Zeichner, der Harri, kleine Sidekicks in die Bilder. Eine Ente, die vorbeifliegt, Schmeißfliegen, die um ein Brückenhäuschen kreisen, dessen Schnapsnase auf einen ausgedehnten Jahrmarktsbesuch hinweist. Ab und an taucht ein Fisch auf, der als neutraler Beobachter das Treiben der Brückenhäuschen bewertet.

Harald Albrecht (rechts im Bild) ist der Vater unserer Brückenhäuschen von Seite 2. Unser Bild entstand nach der Veröffentlichung der ersten Ausgabe der Neuen Bad Kreuznacher – Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten.

Die Zeichnung links (die obere Zeichnung) ist die erste aus der ersten Ausgabe vom 26.10.2006. Die „Neue Bad Kreuznacher“ ist zum Mantelsonntag in Bad Kreuznach zum ersten Mal erschienen, die Brückenhäuschen haben das Thema aufgegriffen. Mit Napoleon-Habitus beim rechten Häuschen Die beiden anderen Zeichnungen auf dieser Seite stammen aus dem Jahr 2014. Hier sieht man schon deutlich, wie sich der Stil verfeinert hat und mehr Elemente in die Zeichnungen mit aufgenommen wurden. Themen sind Organhandel (links) und die Vorfreude auf den


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

K

uzna e r K

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen

Die USA spähen ihre eigenen Bürger und befreundete Nationen aus. Auch das Handy von Angela Merkel wird abgehört.

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ein mittelschwerer Skandal. Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com

Passend zur Fußball-WM. Eine sehr detailreiche und außerordentlich witzige Zeichnung.

Seit Jahren erreichen wir mit unseren Botschaften über die Kreuznacher Rundschau alle Haushalte in der Region. Innerhalb einer Woche meldeten sich zum Beispiel über 20 Interessenten für unser aktuelles Projekt „Residenz Gräfenbachblick“ in Hargesheim. Wir wünschen der charmanten Chefin und dem sehr engagierten Team weiterhin viel Erfolg! Kurt Schüller Crucenia Immobilien GmbH & Co. KG

Wir gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum und wünschen „dem Boss“ und dem Team viel Erfolg für die nächsten 10 Jahre. Eric Wilhelm und Kurt Schüller Crucenia Immobilien GmbH & Co. KG Wöllsteiner Straße 1-3, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0800 84 84 009, Email: ks@proagemedia.de


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

uzna e r K

Wir gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum

Die Leistungen Ihres Fachbetriebes: ■ Stunden Notdienst JÜRGEN BAUMANN ■ 24 Heizung- Service- Bad ■ Renovierung und Neuinstallation ■ Wartungsdienst für alle Heizungen ■ Alternative Heizsysteme ■ F A C H B E T R I E B ■ Leckortung und Bautrocknung Kanalspiegelung mit Kamera ■ Schimmelbeseitigung

Jürgen Baumann · Heizung Service Bad e.K. Im Wiesengrunde 75a · 55593 Rüdesheim Tel.: 0671-8459350 · Fax 0671-8459356 Mobil 0175-5213800 · E-Mail:baumann-heizungsservice@t-online.de www.baumann-heizungsservice.de

Dann kam ein Engel K

Seit dem zweiten Jahr unseres Bestehens begleiten uns die Engelschen Gedanken der Spabrücker Autorin Anna Marita Engel. Liebe Marita, ich danke Dir von ganzem Herzen für Deine wunderbaren Einfälle, dass Du sie mit uns teilst und den Mut hattest, in einer so neuen Zeitung Deine Gedichte zu veröffentlichen. Deine Bernadette Schier

Alles Gute zum 10-jährigen Jubiläum VERSICHERUNGSBÜRO WERMKE GbR

Daniel Wermke

Dipl. Betriebswirt (BA) Mobil 01 79 - 909 93 95 daniel.wermke@allianz.de

Jürgen Wermke Dipl. Bw. (FH) Mobil 01 71 - 22 55 928 j.wermke@yahoo.de

Anna Marita Engel ist auch Aurorin zahlreicher Bücher wie das in unserem Verlag erschienene „Von Zauberdingen weiß der Wein“, oder das ebenso schöne Herbstgold. „Poesie zum Nachdenken und Schmunzeln“ – damit sind ihre Gedichte wunderbar beschrieben.

Allianz Generalvertretung

Versicherungen, Finanzierungen, Bausparen, Fondsanlagen, Krankenversicherung

„Ich gratuliere der Kreuznacher Rundschau zu 10 Jahren erfolgreicher Medienarbeit. Ich nutze die Kreuznacher Rundschau als Werbe-Medium, weil diese Zeitung nicht nur mit Verstand, sondern auch mit Herz gestaltet wird.“ Angela Grüneberg Generali Versicherungen

Mühlenstraße 34 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 / 2 69 90 · Telefax 06 71/4 61 28

Wir danken für die langjährige Zusammenarbeit Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette! Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette!

Subdirektion Angela Grüneberg Salinenstr. 15 Jalousie Beratung 55543 vor Bad Kreuznach Ort, Aufmaß Tel. 0671 / 3 11 01 Lamelle

Wir gratulieren

und Montage – Flächenvorhang www.angela.grueneberg.service.generali.de Plissee & Rollo von Ihrem Spezialisten Jalousie Beratung vorfür Insektenschutz Markise Wohngestaltung Lamelle Ort, Aufmaß berr üübe und Montage – Flächenvorhang re ahhre 95 JJa 0 9 Plissee & Rollo von Ihrem Spezialisten für Insektenschutz Markise Wohngestaltung

Rechtsanwälte Mannheimer Straße 173 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/84007-0 Fax: 0671/84007-77 E-Mail: kanzlei@rae-kkk.de Internet: www.kanzler-kern-kaiser.de Salinenstraße 13 b 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/84005-0 Fax: 0671/84005-55 E-Mail: info@skt-steuerberatung.de Internet: www.skt-steuerberatung.de

Mannheimer Str. 177 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671/920832422 www.adler-mode.com

über 90 Jahre

Für Ihre nächste Feier Tischdecken nach Maß jede Größe, jede Farbe!


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

na Altstadt Umzug inKdie reuz

K

Umzug in die Neustadt? Seit August 2013 sind wir in neuen Räumen in der Mannheimer Straße/Ecke KLappergasse Im Juni und Juli 2013 war Kistenpacken angesagt: Die Tage der Rundschau in der Mathildenstraße waren gezählt. „Wohin zieht ihr denn?“, fragten uns Nachbarn. Ja – diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ziehen wir jetzt in die Altstadt oder in die Neustadt. Offiziell heißt das Viertel „Historischer Stadtkern“ und es ist der Teil der Stadt, der typischerweise als Altstadt anmutet. Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen, alte Bausubstanz, inhabergeführte Geschäfte und kleine Plätze zum Draußen sitzen. Aber es gibt Bad Kreuznacher, die sich mit

der Geschichte der Nahestadt beschäftigt haben und daraus den Schluss ziehen, dass die aktuelle Anmutung der Viertel unerheblich sei. Ziehe man die Besiedlungszeiten zu Rate, dann ist der alt anmutende Teil der Stadt die Neustadt, weil früher besiedelt. Es streiten sich die Geister, die Gelehrten und alle, die es mit der Stadt gut meinen. Wir jedenfalls sind haben das Gefühl, in der Altstadt gut angekommen zu sein. Unsere neuen Büroräume sind an der Ecke Mannheimer Straße / Klappergasse, direkt am Eingang zur Altstadt.

Ich gratuliere der Inhaberin - Bernadette Schier zum 10-Jährigen ganz herzlich! 10 Jahre tolle Informationen in einer sehr gut gestalteten Zeitung. Die Kreuznacher Rundschau hat sich etabliert und ist für viele Haushalte unverzichtbar beworden. Ristorante Bella Italia Inh. Hasan Yildiz

Die Altstadt gratuliert Glückwünsche aus der Nachbarschaft! Erlebnisse verbinden

Das Reisebüro in der Altstadt - Über 20 Jahre Berufs- und Reiseerfahrung Ihr kompetenter Ansprechpartner für Pauschalreisen, Last Minute Urlaub, Cluburlaub, RISTORANTE BELLA ITALIA Studienreisen, Kreuzfahrten, AutoreisenStraße und 28 Mannheimer insbesondere Australien und die Südsee 55545 Bad Kreuznach

Telefon 0671 / 298 73 77

Ihr Urlaubstelefon: 0671/44443

Mo.- Do. 11:30 - 15:00 Uhr

17:001.Uhr - 23:30 Uhr Für alle Reisebuchungen und zwischen und 31. Mai 2012 Fr. - So., Feiertage 11:00 Uhr bis 23:30 Uhr halten wir eine kleine Überraschung für Sie bereit! (Einfach Anzeige ausschneiden und mitbringen)warme durchgehend

Küche

Tel.: 0671 / 44443

FLUGBÖRSE Bad Kreuznach | Mannheimer Str. 48 Tel.: 0671/44443 | www.flugboerse.de/badkreuznach

RISTORANTE BELLA ITALIA

Weiterhin viel Erfolg

Mannheimer Straße 28 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671 / 298 73 77 www.bella-italia-kreuznach.de

Wir gratulieren!

Mo - Fr 8 - 18 Uhr Sa 8.30 - 13 Uhr


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

K a Sauberer Bahnhof n z Ehrensache: u Kre

Alle arbeiteten zusammen, um die Gäste des Rheinland-Pfalz-Tages in Bad Kreuznach angemessen zu empfangen von Bernadette Schier 2009 fand in Bad Kreuznach das Landesfest, der Rheinland-Pfalz-Tag statt. Im Jahr zuvor war eine Kreuznacher Delegation zum damaligen Ausrichter Bad NeuenahrAhrweiler geladen und hatte da erleben dürfen, wie viele Besucher ein solches Landesfest anzieht. Auch die Kreuznacher Rundschau war dabei. Auf der Rückfahrt von diesem Tag wurde ich nachdenklich. Wenn tatsächlich so viele Gäste nach Bad Kreuznach kommen sollten, würde mindestens ein Drittel mit der Bahn anreisen. Vielleicht erinnern Sie sich noch, in welchem widerlichen Zustand sich der Bahnhof damals befand? Eine „Pissrinne an Gleisen“ hat es Rainer Fernis damals - zugegebenermaßen sehr provokant – auf den Punkt gebracht.

Also nutzten wir unsere Chance als Zeitung, um für einen sauberen Bahnhof zu werben. Die Stadt hatte ihre Unterstützung zugesagt, jetzt galt es, die Bahn mit ins Boot zu holen. Einen zuständigen Ansprechpartner zu finden, war gar nicht so schwer, wie ich zunächst vermutet hatte. Es war bald klar, dass die Bahn sich nicht an einer Säuberungsaktion beteiligen würde. Das hatten wir auch gar nicht erwartet. Was wir wollten war schlicht und einfach eine Genehmigung, dass wir am Bahnhof arbeiten dürfen. Und schließlich bekamen wir die auch. Nun folgte der Aufruf in der Zeitung, in dem wir Mitstreiter für den Bahnhofsputz suchten. Im Hintergrund wurden Kontakte zum Maler Theis, der Firma Farben Meffert, der Firma Sotin mit ihren Kärchergeräten, der Firma Dautermann mit den Hubsteigern und dem Kurhaus wegen eines kleines

Das war ein Dreck: Die Fenster am Bahnhof waren - wie eigentlich alles an der Fassade total verdreckt und mit vergilbter Folie abgedeckt.

Wir gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum ELEKTRO

L

A

U

M

LÖRLER

R

IC H

Professionelle Licht-Beratung und Montage aus einem Haus

T

www.loerler.de Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13 a 55130 Mainz

Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@loerler.de

Snackbuffetts nach möglicher getaner Arbeit gesucht. Ich brauchte gar nicht lange zu betteln oder zu überzeugen: Alle waren sofort dabei. Und dann kamen die Leser: Dutzende waren bereit, sich an den Wochenende in die Katakomben des Kreuznacher Bahnhofs zu stellen, mit Kärchergeräten die Wände, Decken und Böden zu säubern. Sie scheuten sich nicht davor, die Toiletten, die die Bahn für das Festwochenende wieder geöffnet hatte, auf Vordermann zu bringen, den Pinsel in die Hand zu nehmen und die Wände neu zu streichen. Im Bahnhofsgebäude selbst machten sich Norbert Theis und Bernd Dautermann daran, die Kuppel wieder schön zu machen, Helfer säuberten die Wände und die Leuchtelemente. Und als Tüpfelchen auf dem i

spendierte die Kreuznacher Firma Kaufmanns Kindercreme noch eine Essenz ihres weltberühmten Cremeduftes als Pumppspray. So konnten wir schließlich noch den beißenden Rinnenduft gegen den zarten Veilchenduft der Kindercreme ersetzen. Übrigen: Das Farbkonzept von Norbert Theis ist leider mit der Renovierung verschwunden. Schade, es hat mir und auch vielen anderen Bahnhofsnutzern viel besser gefallen als das heutige. Ich möchte an dieser Stelle allen Spendern, Unternehmen und den vielen Menschen, mit denen ich meine Wochenenden am Bahnhof verbracht habe, danken. Es war ein wirklich anstrengendes, aber extrem beflügendes Erlebnis. So schön wird unser Bahnhof nie wieder!

An der Lampenleiste sehen Sie den Unterschie. Hinten die gereinigte Lamperie, strahlend hell. Und vorne die Leiste muss noch bearbeitet werden.

Gratulation zum Jubiläum ! Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

uzna e r K

Ehrensache: K Sauberer Bahnhof

„Die Firma FEWI, seit Jahren zufriedener Kunde der Kreuznacher Rundschau, gratuliert ganz herzlich zum 10-jährigem Jubiläum“.

Bild oben: Im Grunde waren die Fliesen in der alten Unterführung wirklich schön, leider nur sehr verdreckt. Es ist schon erstaunlich, was man mit Hochdruck alles Reinigen kann. Bild unten: Ausbessern, neu Anlegen und Verkleben. All die Freiwilligen unterstützten die Ehrensache sauberer Bahnhof. Eine absolut honorable Arbeit, schließlich hätte man mit den Sommerwochenende vielleicht auch noch etwas anderes anfangen können.

Rheinhessenstraße 60 - 55545 Bad Kreuznach - Telefon (0671) 61315 Fax (0671) 75261 - Email: service@lauermann.org - http://www.lauermann.org

Wir gratulieren zum 10-jährigen Bestehen.


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

K

Glückwünsche reuzna K

„Einen herzlichen Glückwunsch zum zehnjährigen Bestehen der Kreuznacher Rundschau. Zu meinen Glückwünschen möchte ich auch mei-

nen Respekt zum Ausdruck bringen, vor zehn Jahren das Vorhaben eine regionale Zeitung ins Leben zu rufen, die für die Mitbürgerinnen und

„Ich möchte euch stellvertretend für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach zu eurem zehnjährigen Jubiläum gratulieren und gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, um mich für die stets umfassende und gute Berichterstattung über unsere Wehr zu bedanken. Als Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach ist es mir sehr wichtig, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt stets zeitnah und ausführlich

Mitbürger kostenlos zu Verfügung steht. Mit Ihrer Auflage von mehr als 50.000 haben Sie zur Informations- und Meinungsbildung in unserer Region entscheidend beigetragen. Auf das Erreichte können Sie und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz sein. Ich hoffe, nein ich kann mir sicher sein, dass sich ihre Erfolgsgeschichte weiter fortsetzen wird und wünsche Ihnen allen dabei viel Spaß.“

„Die FDP-Mitglieder beglückwünschen die Kreuznacher Rundschau mit all ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für zehn Jahren hervorragender journalistischer Arbeit. Immer am Ball, gut recherchiert und damit ein Genuss, zu lesen. Ein herzliches „Glück auf“ für die kommenden Jahre.“ Jürgen Eitel, FDP-Stadtverbandsvorsitzender

Hans-Dirk Nies, Erster Beigeordneter des Landkreises (SPD)

über unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten zu informieren. Dies gelingt nur in Zusammenarbeit mit euch, die, wie ich finde, sehr gut läuft. Ich freue mich schon heute darauf, mit euch gemeinsam euer 25-jähriges Jubiläum zu feiern und wünsche euch bis dahin viel Erfolg und weiterhin eine gute Zusammenarbeit.“

Herzlichen Glückwunsch zum zehnten Geburtstag.

Alexander Jodeleit, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach Stadtverwaltung Bad Kreuznach

Schwabenheimer Weg 5 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71.92 08 27-0 Telefax 06 71.92 08 27-11 www.apotheke-badkreuznach.de Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 7 - 20 Uhr

Termin für Donnerstag, 06. September 2012, 12:00 Uhr Häuslicher Pflegeservice Michaela Domann Auf der Fels 2 67824 Feilbingert

Zickmann & Keßler

ANWALTSKANZLEI Rechts- und Fachanwälte

Zugangsdaten

Michaela Domann

http://www.qr-crm.com Ihr Token: fwrf050duym8acey

Wir gratulieren zum 10-Jährigen Arbeits- · FamilienVerkehrs- und Sozialrecht

Ihr Büro Büro in in Feilbingert Feilbingert ist ist zu zu erreichen erreichen unter unter Ihr Auf der der Fels Fels 2, 2, 67824 67824 Feilbingert, Feilbingert, Auf Telefon 0 67 08 / 64 15 45

QR-Codes - Behandlungspflege http://www.pflegeservice-domann.de

Römerstraße 18 - 20 · 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 920 26-0 · www.anwalt-kh.de

Michaela Domann DER PFLEGEPARTNER IHRES VERTRAUENS DER PFLEGEPARTNER IHRES VERTRAUENS AKTIVIERENDE PFLEGE PFLEGE ZU ZU HAUSE HAUSE AKTIVIERENDE Zugelassen bei bei allen allen Krankenkassen Krankenkassen und und Zugelassen tätig im im Bereich Bereich KH KH und und Umgebung. Umgebung. tätig

- Grundpflege Hauswirtschaftliche Versorgung Versorgung -- Hauswirtschaftliche Betreuung -- Betreuung

TAGESSTÄTTE FÜR DEMENZKRANKE IM HAUS ST. RAFAEL WOHNGRUPPE BRUDER-JAKOBUS-HAUS BRUDER-JAKOBUS-HAUS


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

Herzlichen Glückwunsch! Herzlichen Glückwunsch der Kreuznacher Rundschau! Immobilienverkauf Seriös und aktuell, für alle Haushalte - einegeplant? gute Kombination! uzna e r K

Kden Alltag der Leute bei uns vor

Alle Angebote unter: w w w . c h r i s t i a n s t a r k . e u

WÜNSCHT DER AU KREUZNACHER RUNDSCH GUTE ZUM 10JÄHRIGEN ... in Rüdesheim ALLES

Spansauessen im Sa. ganzen Oktober. Fr. & ng llu ste be nur auf Vor

s in 2017: Feiern Sie mit un ster Si traditioneller lve pen, op ch hs rü t-F rs Weißwu – nü me Silvesterabend itig tze ch re e Si en reservier

„Seit 2006 - Woche um Woche, Jahr um Jahr hat es das Team der Kreuznacher Rundschau geschafft, ein Stück gedruckte Heimat in unseren Briefkasten flat-

tern zu lassen. Aus Vereinen, Parteien, Museen, Schulen, von Jung und Alt - es sind Meldungen und Berichte, Veranstaltungstipps und Anzeigen aus und für

der Haustür. Das will etwas heißen, im Markt der Anzeigenblätter wirtschaftlich erfolgreich zu sein und seinem Anspruch immer wieder gerecht zu werden. Herzlichen Glückwunsch zur ersten Dekade, zu zehn Jahren unternehmerischer und redaktioneller Leistung! Liebe Frau Schier, Sie haben allen Grund, auf sich und Ihr Team stolz zu sein. Alles Gute für die nächste Etappe und Prost, denn Gründe zum Feiern und Anstoßen gibt es genug!

Julia Klöckner, MdL, CDU Fraktions- und Landesvorsitzende, Wahlkreisabgeordnete

Top Aktion im ganzen Oktober:

Saftiger Schweinebraten mit Rotkohl und Kartoffelklößen 9,–€ Ab November Gänsebrustessen in Rüdesheim, jeweils mittwochs-sonntags bis das Christkind kommt

Haben Sie schon an Ihre Weihnachtsfeier sie gedacht...bei uns essen nd abe ilig à la carte. He geschlossen. 1. und 2. da! Feiertag sind wir für Sie

Wir wissen, dass die Rundschau von vielen unserer Mitglieder gelesen wird. Denn sie ist gut aufgemacht und immer aktuell! Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Wir suchen Aushilfen m/w mit Erfahrung für Service und Küche Nahestraße 37 · 55593 Rüdesheim · Tel.: 0671/92038500 Mobil: 0179/6606580 · mail@derwaldkoch.de · www.derwaldkoch.de

Hans Gerhard Merkelbach

Die fittesten Wünsche zum 10-Jährigen „unserer“ Rundschau! Es ist fürwahr ein „schieres“ Vergnügen, mit dem Team der Rundschau und seiner Verlegerin, Bernadette Schier, zusammen zu arbeiten. Wir bedanken uns bei Ihr und dem ganzen Team für 10 Jahre tolle Berichterstattung, für 10-Jahre tolle Zusammenarbeit und für 10 Jahre Preis-Wertes Zeitungsmedium. Eine Zeitung hat nie ihre endgültige Form gefunden, entwickelt sich ständig, passt sich dem Markt und den Lesegewohnheiten an - dass dieser stete Wandel auch weiterhin so gut wie bisher gelinge, das wünschen wir unserer Kreuznacher Rundschau! Auf die nächsten 10 fitten Jahre!

fitnesscenter-merkelbach.de

mcladies.de

fc-sports.de

firmenfitness-kh.de


Ru uznac h r e a h J e ac â&#x20AC;˘ Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u eâ&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ K 10 Jah J r R Ru e h r r r a â&#x20AC;˘ e e J 0 ch ch Jah hau â&#x20AC;˘ a 10 a e 1 0 n n z â&#x20AC;˘ 1 z r u c u s â&#x20AC;˘ e â&#x20AC;˘ eu a r d h u h â&#x20AC;˘ n K a c s u a e h J e r dsc cher R re â&#x20AC;˘ r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau â&#x20AC;˘ 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 â&#x20AC;˘

GlĂźckwĂźnscheKreuzna

Alles Gute K zum 10 Jährigen

Elektrobau Seidel

â&#x20AC;&#x17E;Zu Ihrem 10. Geburtstag gratuliere ich Ihnen ganz herzlich! Jeden Donnerstag freue ich mich auf Ihre gut recherchierten Artikel und lese sie mit Genuss. Dann bin ich wieder bestens informiert, was in unserem Kreis so alles abgeht. Als Kämmerer bin ich erstaunt, dass Sie das alles kostenlos anbieten. Hut ab und weiter so! Wir brauchen Sie und den erfrischenden Stil der Rundschau.â&#x20AC;&#x153;

MICHAEL SEIDEL - Elektroinstallateurmeister BERATUNG ¡ PLANUNG ¡ AUSFĂ&#x153;HRUNG

Rotenfelser Str. 1a ¡ 55583 Bad Mßnster a.St.-Ebernburg ¡ Tel. 0 67 08 / 10 56 Fax: 0 67 08 / 36 37 ¡ info@elektrobau-seidel.de

ältigen Unsere vieglflichkeiten mÜ Gestaltungesrden Sie ßberzeugen w

Wolfgang Heinrich, BĂźrgermeister der Stadt Bad Kreuznach (CDU)

Tradition & Design Sandra Silvery Malermeisterin

Unser Leistungsspektrum fĂźr Sie:

Malerarbeiten aller Art ď ˇ Exklusive Wandbeschichtung ď ˇ Individuelle Fassadengestaltung ď ˇ Venezianische Lasurtechniken ď ˇ Marmormalerei ď ˇ

Bosenheimer Str. 59 ¡ 55546 Hackenheim ¡ www.sandra-silvery.de Telefon 06 71 / 4 83 44 66 ¡ Mobil 01 71 / 7 67 88 80 ¡ sandra.silvery@t-online.de

â&#x20AC;&#x17E;Die Kreuznacher Rundschau gehĂśrt nicht nur zu meiner PflichtlektĂźre, sondern ich freue mich jeden Donnerstag auf die grĂźndlich recherchierten und gut geschriebenen Artikel. Herzlichen GlĂźckwunsch zum Zehnjährigen â&#x20AC;&#x201C; und weiter so!â&#x20AC;&#x153; Udo Bausch, Dezernent fĂźr Wirtschaft, Konversion, Beschäftigungsentwicklung, Ă&#x2013;ffentliche Sicherheit und Ordnung, Soziales, Schulen und Sport

Herzlichen GlĂźckwunsch

zum 10-jährigen Jubiläum    

 

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘



 Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   Dachgauben â&#x20AC;˘ Dachumgestaltung     

Dachfenster â&#x20AC;˘ Dachausbauten  

  Ziegelumdeckung   Wärmedämmung  

  airomed

  Raumluftreinigungs-System

  

Schulstrasse 19. 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de  

 

ENERGIEBERATER KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI

â&#x20AC;&#x17E;Herzlichen GlĂźckwĂźnsch Frau Schier, herzlichen GlĂźckwunsch, Herr Ristow! In der etablierten Kreuznacher Zeitungslandschaft zu bestehen war keine leichte Aufgabe â&#x20AC;&#x201C; Sie haben sie gemeinsam gemeistert! Als Kommunalpolitiker freut man sich, wenn es ein breites Meinungsspektrum gibt und Sie haben einen auĂ&#x;erordentlich respektablen Informationsteil aufgebaut. Sie sind kommunalpolitisch bestens informiert â&#x20AC;&#x201C; Ihre Kommentare erfreuen durch Sachkunde, Objektivität und Ausgewogenheit. Wir wĂźnschen

Trierweiler exclusiv reisen ... immer eine gute Fahrt! REGIONAL = in Ihrer Heimat, das sind wir !

Wir gratulieren der Kreuznacher Rundschau zum 10 Jährigen Jubiläum und wßnschen weiterhin alles Gute und viele interessierte Leser!

Ihnen weiterhin wirtschaftlichen Erfolg und die journalistische Anerkennung, die Sie sich verdient haben!â&#x20AC;&#x153; Werner Klopfer, Stadtrat (CDU)

INFO: Wir fahren zu vielen Weihnachtsmärktenâ&#x20AC;ŚWir informieren Sie gerne! 8.10.-12.10.16 Fulpmes/Stubaital im â&#x20AC;&#x17E;Farbenrausch des Herbstesâ&#x20AC;&#x153;, Ă&#x153;/HP, 1x Jause, tolles Hotel mit Wellnessbereich, StadtfĂźhrung Innsbruck, Ausflug Seefeld/Tirol u.m. â&#x201A;Ź 376,â&#x20AC;&#x201C; 08.10.-10.10.16 Hamburg mit Musical â&#x20AC;&#x17E;KĂśnig der LĂśwenâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Wunder von Bernâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Aladdinâ&#x20AC;&#x153; Kartenkategorie 2, Ă&#x153;/HP, StadtfĂźhrung, 4-Sterne Hotel ab â&#x201A;Ź 370,â&#x20AC;&#x201C; 12.10.-16.10.16 Toskana mit Pisa & Lucca! super Hotel am Meer, Ă&#x153;/HP â&#x201A;Ź 345,â&#x20AC;&#x201C; 12.11.-15.11.16 Luisenthal/ThĂźringer Wald, schĂśnes Hotel, StadtfĂźhrung Gotha, Ausflug ThĂźringer Wald, Ă&#x153;/HP, vielseitiges Programm, â&#x20AC;&#x17E;Reise-GlĂźcks-Losâ&#x20AC;&#x153; â&#x201A;Ź 295,â&#x20AC;&#x201C; 11.12.-13.12.16 Bad Reichenhall & Salzburg im Advent, Ă&#x153;/HP, StadtfĂźhrung â&#x201A;Ź 225,â&#x20AC;&#x201C; 22.12.-26.12.16 Uttenheim/SĂźdtirol â&#x20AC;&#x201C; Ahrntal, schĂśnes Hotel, Programm, HP â&#x201A;Ź 455,â&#x20AC;&#x201C; Alle Reisen: www.trierweiler-reisen.de, Jahres-Reiseprogramm 2017 ab Mitte November!! Buchung und Beratung: ( 0671/26864 ¡ trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de

Trierweiler Reisen


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

uzna e r K

„Die Kreuznacher Rundschau bringt es auf den Punkt: wöchentlich wird über die wichtigen Themen in Stadt und Landkreis berichtet. Institutionen und Personen kommen zu Wort und ihr Engagement wird gewürdigt. Wichtig für uns ist die stets zuverlässige Ankündigung von Veranstaltungen und Aktivitäten. Ich finde gut, dass die Kreuznacher Rundschau alle Haushalte er-

reicht, auch die vielen Migrantenfamilien, die in der Regel keine Tageszeitung lesen. So können sich alle Menschen in dieser Stadt über das Geschehen vor Ort informieren.

WeiterhinKviel Erfolg!

Ich wünsche der Kreuznacher Rundschau auch künftig einen guten Blick auf das Geschehen!“ Siggi Pick, Ausländerpfarramt

Bilanzbuchhalterin (IHK)*

„Regional, interessant, informativ und nah“ - Wir sagen DANKE für 10 Jahre Kreuznacher Rundschau und freuen uns auf weitere 10 Jahre! „

*Buchen lfd. Geschäftsvorfälle

Mobil 0160 - 52 877 51 e-Mail info@anja-ochß.de www.anja-ochß.de

Volksbank RheinNahe-Hunsrück eG

Treppen Wir wünschen alles Gute zum 10-jährigen Jubiläum! Es gibt viele Gründe sich auf uns zu freuen! © sterneleben-Fotolia.com

„Eine Torte aus Gummibärchen!“

n liche h z r e H nsc kwu um! c ü l G lä Jubi m u z

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Perücken Toupets und Haarteile

Wir garantieren Ihnen die perfekte Symbiose aus typgerechten Schnitt, Strukturaufbau Ihrer Haare und brillante Farbreflexe der Firma

(Lieferant aller Krankenkassen) Wir bieten eine unverbindliche Besuchen Sie uns, denn Ihre auf Ihren Typ abgestimmte Haare liegen uns am Herzen. Fachberatung Perücken --Studio Perücken Studio· ·Modefriseur Modefriseur

Türen

Wintergarten

m zum Jubiläu Alles Gute Fachbetrieb für Treppen, Fenster, Innenausbau Wintergärten, Überdachungen

Matthias Grünewald

Innenausbau

Römerstraße 19 · 67826 Hallgarten Tel. 0 63 62 - 21 77 · Mobil 01 60 - 96 06 82 22 mg@midori-mori-koi.de

Herzlichen HerzlichenGlückwunsch Glückwunsch zumzum 10-jährigen Jubiläum 10-jährigen Jubiläum Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Wir machen den Weg frei.

Telefon 0671 378-0

www.VOBA-RNH.de

Inh. Sebastian Heil Inh. Sebastian Heil Tel. 0 67 08/6 32 20 Tel. 0 67 08/6 32 20 BerlinerStr. Str.5757 Berliner 55583 Bad Münster Münstera.a.St.-Ebernburg St.-Ebernburg 55583 Bad www.Friseur-zumsteg.de

Johann Hay GmbH & Co. KG Automobiltechnik Bad Sobernheim / Bockenau Johann Haywww.hay.de GmbH & Co. KG

Automobiltechnik Bad Sobernheim / Bockenau www.hay.de


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

na Das Rundschau-Team reuz K

K Wir gratulieren! Fressnapf Bad Kreuznach

Bosenheimer Straße 261 · 55543 Bad Kreuznach · Tel. 0671 8 96 24 46 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 9.00 bis 20.00 Uhr Sa. von 8.00 bis 19.00 Uhr

Mitarbeiterin der ersten Stunde: Marion Schankin Geschäftsstelle, Zentrale, Buchhaltung Telefon 06 71 - 79 60 76-0

WAS TIERE LIEBEN

www.fressnapf-badkreuznach.de

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit der Kreuznacher Rundschau & wünschen auf diesem Weg alles Gute zum 10-jährigen Jubiläum.

Sie sorgt dafür, dass die Zeitung am Donnerstag in Ihrem Briefkasten steckt Michaela McClain Vertrieb Telefon 06 71 - 79 60 76-19

Wir feiern Hoffest

Wie immer zum Termin der Münsterer Kerb

vom 7. -10. Okt. 2016 Freitag, 7. Oktober 18.00 Uhr Gottesdienst im Kelterhaus ein besonderer Erntedank in Form einer Hubertusmesse mit Prof. Dr. H. J. Bechtoldt unter der Mitwirkung der Jagdhornbläser Stromberg „Gollenfels“ Anschließend herbstliche Wildküche von und mit Olli Bach – Weinaurant Bach und den Jagdhornbläsern Langenlonsheim u.a. Samstag, 8. Oktober: 16.00 Uhr Gemütlichkeit beim Wein 19.00 Uhr Traditionelles Spansauessen Voranmeldung erforderlich. Aus dem Holzofen von und mit Olli Bach – Weinaurant Bach im Kelterhaus und mit musikalischer Begleitung Unsere Anzeigenberater

Martina Spira Kundenberaterin Telefon 06 71 - 79 60 76-18 m.spira@kreuznacher-rundschau.de Joachim Kübler Kundenberater Telefon 06 71 - 79 60 76-13 j.kuebler@kreuznacher-rundschau.de Kerstin Gauch Kundenberaterin Telefon 06 71 - 79 60 76-14 k.gauch@kreuznacher-rundschau.de

Redaktionsleitung Marian Ristow Telefon 06 71 - 79 60 76-16 m.ristow@kreuznacher-rundschau.de

Sonntag, 9. Oktober 11.00 Uhr zur Einkehr wir stellen den 2015er vor Regionale Produkte aus Raeders Hofladen aus Bretzenheim „Wärmendes“ für Hände, Füße und.... vom Handarbeitskreis zur Kaffeezeit: Platzkonzert vom Musikverein Rehborn Kaffee u. Kuchen von u. mit dem Förderverein Schwimmbad e.V. Bad Münster Gutes aus Keller und Küche Grillstand im Hof ab 19.00 Uhr Spansauessen im Weinaurant Bach (Voranmeldung erbeten) Montag, 10. Oktober: ab 11.30 Uhr traditionelles Leberklößeessen und Matjesgerichte im Weinaurant Bach ab 17.00 Uhr Ausklang am Kamin im Weingut Rotenfels Weinaurant Bach · Lindenallee 11 · Telefon: 06708-1202 Hellmut u. Ruth Voigtländer · Berliner Straße 30 Tel. 06708-1417 · 55583 Bad Münster a.St.


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum na und alles Gute für die Zukunft! reuz

K

K

bcb bürocenter GmbH bcb bürocenter GmbH Bosenheimer Str. 282c Joh.-Phil.-Reis-Str. 10 55543 Bad Kreuznach 55469 Simmern Fon 0671.886 42-0 Fon 06761.94 30-0 www.bcb-buerocenter.de

Frohe Ostern wünscht Markus FroheEisenlöffel Ostern wünscht Malergeschäft Burgstraße 20a 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg

Markus Eisenlöffel

e

M E

M a l e r -, T a p e z i e r - u nd B o de n be la gs a r be it e n L i e f e r u ng un d V e r le g u ng v o n V i n yl - De s i g n- Be lä ge n , Malergeschäft T e p pi c h -20a , P V C - u n d La mi na t b ö de n M Burgstraße E 55583 F a s s aBad d eMünster n ge s taam lt uStein-Ebernburg n g u nd Wä r me d ä mmu n g

Herzlichen Glückwunsch! 10 Jahre „Kreuznacher Rundschau“ 10 Jahre kostenfreie, aktuelle, lokale Nachrichten für alle! Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg. Peter Scholten Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe

e

M al er -, T ap - u nd660680 B o de n be la gs ar be it e n Telefon: ez i er 06708 L i ef er u ng  un d Ver le g660682 u ng v o n V i n yl - De si g n- Be lä ge n , Fax: 06708 T e p pi ch - ,  PV C -eisenloeffel.maler@t-online.de u n d La mi na t b ö de n E-mail: F a ssa d en ge sFamilienbetrieb ta lt u n g u nd Wä r med ä mmu nseit g1937 gegründet 1933 • Innungsmitglied

Telefon: Fax: E-mail:

  

06708 660680 06708 660682 eisenloeffel.maler@t-online.de Familienbetrieb gegründet 1933 • Innungsmitglied seit 1937

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum Berliner Str. 51

Inhaberin: Friseurmeisterin Vanessa Gomes

55583 Bad Münster/a. Stein-Ebg. Telefon 0 67 08 - 10 53

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum. Die Sparkasse Rhein-Nahe ist seit jeher eng mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region verbunden. Dies gilt seit nun 10 Jahren auch für die Kreuznacher Rundschau. Wir gratulieren herzlich und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

s Sparkasse Rhein-Nahe


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

Lieber lokale Berichterstattung K

uzna e r K

von Bernadette Schier Angela Merkel war schon in Bad Kreuznach und Robby Williams. Und wir waren zur Berichterstattung dabei. Was für ein Hauen und Stechen unter den Fotografen?! Neinnein, dann lieber lokale Berichterstattung. Wir hatten bei uns im gemütlichen Büro schon Besuch von Kurt Beck, der den FCK-Fanschal eines Sohnes einer Mitarbeiterin signierte, und natürlich von Julia Klöckner (ja, mehrmals). Die beiden kamen natürlich zu verschiedenen Zeiten. Beim Doppeldate wäre es dann doch wohl eher ungemütlich geworden. Die Dame mit den kurzen blonden Haaren, die Kurt Beck bewacht, bin übrigens ich. Frauen und Frisuren!

Foto links: Beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist und lediglich dieser Schnappschuss gut gelungen. Für alle anderen Fotos braucht man breitere Ellenbogen.

FCK-Fan. Der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck signiert den Fanschal des Sohnes unserer Mitarbeiterin.

Alle Kennziffern weisen nach oben.

B

ad Kreuznach hat in den letzten fünf Jahren eine beeindruckende Entwicklung gemacht:

• Die Einzelhandelsumsätze steigen sprunghaft auf über 482 Mio. €. • Junge Unternehmen wie VOMATEC oder DeinDesign entwickeln sich dynamisch. • Traditionelle Unternehmen vor Ort wie Michelin investieren Millionenbeträge und bekennen sich damit zum Standort. • Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg auf gut 28.000 Personen. • Die Gewerbesteuer sprudelt und brachte allein 2015 über 27 Mio. €. • Tourismus und die Gesundheitswirtschaft entwickeln sich positiv.

Bad Kreuznach wird als Wirtschafts- und Immobilienstandort im Rhein-Main-Gebiet immer interessanter. Eine sehr gute Verkehrsanbindung, eine hohe Lebensqualität, ein breites Bildungsangebot, eine Vielzahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie noch moderate Immobilienpreise machen die Stadt so attraktiv.

LEBEN UND ARBEITEN, WO ANDERE URLAUB MACHEN.

BAD KREUZNACH

Wirtschaftsstandort Bad Kreuznach


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

uzna e Der Namenswechsel r K

Mit der Ausgabe vom 21. Oktober 2010 wurde aus der „Neuen Bad Kreuznacher“ die „Kreuznacher Rundschau“. Die Namensänderung brachte auch ein neues Erscheinungsbild

K

Leben, wie ich es will.

5 JAHRE 2011 - 2016

BETREUTES WOHNEN IN DER

SENIORENRESIDENZ "Schier" unglaublich gut & wichtig BELLEVITA für die Region. JETZT Toprenovierte Appartements, ideale Lage am Salinental

gratulieren und wünschen MIETEN. Wirin Bad Kreuznach weiterhin ein glückliches 1-ZIMMER-APPARTEMENT ab 470 € für gut Händchen recherchierte Inhalte! 2-ZIMMER-APPAR ARTE ART T EMENT TEM MENT ab 500 € ab

OHNE MAKLERKOSTEN

PREISBEISPIELE

MIT GEHOBENER AUSSTATTUNG, ca. 31 qm

KALTMIETE ZZGL. NK

LEIDER SCHON AUSGE MIT GEHOBENER AUSS STATT TATT ATTUNG ATT UNG, ca UNG ca. 40 40 qm

2-ZIMMER-APPARTEMENT

MIT GEHOBENER AUSSTATTUNG, ca. 40 qm

BUCHT

KALTMIETE ZZGL. NK

NUR NOCH WENIGE FREI!

2-ZIMMER-APPARTEMENT

MIT INDIVIDUELLER LUXUS-AUSSTATTUNG, ca. 62 qm

ab ab

600 €

KALTMIETE ZZGL. NK

940 €

KALTMIETE ZZGL. NK

GEHOBENE AUSSTATTUNG MIT LADENPASSAGE + hochwertige Einbauküchen, bodengleiche Duschen, Parkett, Laminat o. Linoleum, breite Wohnungstüren + Balkon/Terrassen mit Morgen- oder Abendsonne + Betreutes Wohnen mit eigener Ladenpassage, hauseigenem Friseur, Restaurant, Lounge, Ergotherapieraum, Gemeinschaft sgarten, Bibliothek, Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle ZENTRUMSNAHE LAGE IM SALINENTAL + unverbaubare, naturnahe Lage, unmittelbar an Roseninsel, Priegerpromenade, Naheradweg, Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 Minuten Fahrzeit zur Fußgängerzone von Bad Kreuznach) UMFANGREICHER SERVICE + Rezeptionsdienst und 24-StundenNotrufservice, Versorgung im Krankheitsfall + Service- und Pflegeteam bei Bedarf im Haus + auf Wunsch Vermittlung von Servicedienstleistungen wie Begleit-/Einkaufsservice, med. Fußpflege u. v. m. + kleine Haustiere auf Anfrage gerne willkommen

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum

VIELFÄLTIGE BETREUUNG UND UNTERHALTUNG + Sitzgymnastik, Gemeinschaft skochen, Gedächtnistraining, Erzählkaffee, Hausgottesdienst, Hausmeisterservice u. v. m. Hausmeisterservic

INFOTAG

SO 23. SEPT. 11–18 UHR

SALINENSTRASSE 145 IN BAD KREUZNACH

Wir schätzen die persönliche Betreuung, vor allem bei der Gestaltung der Anzeigen. Weiterhin viel Erfolg, macht weiter so!

INFOS: 0671 . 4834252 ODER WWW.MEIN-BELLEVITA.DE

Wir gratulieren zum 10 jährigen Jubiläum

Heizöl · Dieselkraftstoff · Schmierstoffe

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

Premium-Heizöl

schont Ihre Anlage und spart Heizkosten!

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG • Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671-61001

Alles Gute zum 10-jährigen

06703 1708

Ist Ihre Strom- /Gasrechnung zu hoch? Ich helfe Ihnen Geld einzusparen. Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot/Vergleich.

Heizöl · Dieselkraftstoff · Schmierstoffe www.hmnb.de

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

Günstige Strompreise mit guter Beratung

55545 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 97 04 37 77 Mobil 0151 / 194 89 516 energiegutjahr@yahoo.de


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n n a u e• • K 10 Jah J r R Ru e h r r r a • e e J 0 ch ch Jah hau • a 10 a e 1 0 n n z • 1 z r u c u s • e • eu a r d h u h • n K a c s u a e h J e r dsc cher R re • r Rund r n h h a u 0 J a R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau K 1 cher Rund he c Kr a n reuz Ja 0 1 •

uzna e r K

Die Ortsgemeinde Hallgarten gratuliert zum 10-jährigen Jubiläum. Jürgen Nau Ortsbürgermeister

K Lob unserer Leser von Bernadette Schier Ich habe sie alle aufgehoben -– alle Postkarten, Briefe und E-Mails, die uns erreicht haben und uns gratuliert und großzügig mit Lob bedacht haben. Dieses Lob war ungemein wichtig für mich und mein Team. Herzlichen Dank!

Aus dem Jahr 2007

Die Gemeinde Oberhausen an der Nahe gratuliert zum 10-jährigen Jubiläum.

Sehr geehrtes Team, Ihre Zeitung gefällt uns außergewoehnlich gut; sie ist auch sehr informativ fuer die Nachbarorte.

Ihre Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn

Weiterhin viel Erfolg. Viele Gruesse

Aus dem Jahr 2006

Aus dem Jahr 2010 Liebe Frau Schier,

Liebes Redaktions-Team! Für die Herausgabe der neu erschienenen Wochenzeitung möchte ich Ihnen großes Lob zollen, da es in übersichtlicher Weise auch die Aktivitäten des Umlandes darstellt und thematisch sehr übersichtlich gestaltet ist! Macht weiter so, denn ich freue mich schon auf die neue Ausgabe! Liebe Grüße mit guten Wünschen für das neue Jahr!

vor vielen Monaten schrieben Sie ein Editorilal mit dem Thema: Man nimmt sich etwas vor zu tun, tut es aber nicht. Man schiebt es vor sich her und schiebt und schiebt. Das habe ich getan, und jetzt bin ich zur Tat bereit. Eine Kritik über die Neue Bad Kreuznacher Zeitung, von mir Donnerstags-Zeitung genannt. Format: Note 1 Aufbau: Note 1 Übersichtlichkeit: Note 1

Ein zufriedener Leser

Ich mache es kurz: Ich bin ein Fan Ihrer Zeitung. Was fehlt noch? Vielleicht der Wetterbericht, wenn er auch nicht immer stimmt.

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum wünscht die Gemeinde

Hüffelsheim Jochen Fiscus - Ortsbürgermeister-

„Ich gratuliere der Kreuznacher Rundschau und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz herzlich zum 10 jährigen Jubiläum.

Für die Zukunft und die kommenden Jahre wünsche ich weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Die Kreuznacher Rundschau ist ein regionales Printmedium, das die gesellschaftlichen, kulturellen und auch politischen Ereignisse in Bad Kreuznach und der Umgebung beleuchtet und darüber berichtet. Das schafft regionale Identität und zeigt immer wieder wie vielfältig und interessant unsere Heimat ist.“

Michael Simon


Ru uznac h r e a h J e ac • Kre u au n a r z h h re c u c 0 s s e K e h r d d r 1 n a u e• • K 10 Jah J r R Run e h r r r a • e e 0 ch 0J ch Jah hau • a 1 a e 1 0 n n z • 1 z r • • eu au reu dsc h u h • n K a c s u a e h • d c R J s e r re un r nd acher h R h a u 0 J r R h e 1euznacher Kreuzn 0 Ja schau • 10 reuznach 10 Jar Rundschau e K 1 cher Rund h c Kr a n reuz Ja 0 1 •

a uznLeser e Lob unserer r K Aus dem Jahr 2011

Aus dem Jahr 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, anderegt durch die Spalte „Editorial“ in Ihrer letzten Ausgabe fühle ich mich gedrungen, meine schon vor Jahren gemachten lobenden Worte zu Ihrem Druckerzeugnis zu wiederholen: Die „NKZ“ ist eine Blatt, das beim Lesen einfach Spass macht: Übersichtlich, gut sortiert und alle Regionen des Umlandes einschließend! Was besonders zu erwähnen ist, ist die optische Trennung von Nachrichten/Information und Werbung. Beides lässt sich überschaubar zur Kenntnis nehmen, sogar die Werbung hat einen höheren Stellenwert und ich komme mir dennoch nicht vor wie beim Free-TV (RTL usw.), in dem das Programm ständig unterbrochen wird. Meine Dank für die gute Arbeit, gute Wünsche zum neuen Jahr und liebe Grüße an das ganze Team!

Hallo Frau Schier, seit Monaten möchte ich Ihnen persönlich schreiben, heute habe ich frei und es ist mir möglich. Wöchentlich lese ich Ihre Zeitung und bin immer hoch zufrieden über Ihre Berichterstattung. Ihre Zeitung ist erfrischend, aktuell und auch ein offenes Wort, versehen mit einem Kommentar ist m.E. ehrlich gemeint. Sie werden es nicht glauben und sind vielleicht etwas enttäuscht, worüber ich mich bei Erscheinen der Zeitung im Briefkasten am meisten freue: Zum 1., Ihren Kommentar , zum 2. Mamamia, diese Kurzartikel sind aus dem richtigen Leben und ich kann mich daauch richtig hinein versetzen. ( ich bin 2- facher Vater von Töchtern und 2-facher Großvater, bin auch ein Vereinsmensch und noch aktiv im Arbeitsleben) Prioritäten setzen, sich Zeit nehmen was wichtig ist, Unwichtiges von Wichtigen trennen, so habe ich viele Schreiben Ihrerseits in Erinnerung und denke oft auch über Ihre Wort nach. Als noch junger Mensch führen Sie ein Unternehmen und ergriffen Verantwortung auch für Ihre Mitarbeiter und deren Familien, ich finde es toll, was Sie bewegen.

K

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum www.creativ-gartengestaltung.de Rückschnitt, Um- und Neugestaltung vom Fachmann, fordern Sie uns!

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum

Hygieneservice Frank Domann IHK gepr. Schädlingsbekämpfer staatl. gepr. Desinfektor  Schädlingsbekämpfung jeglicher Art  Desinfektion  Pflanzenschutz  Taubenvergrämung  Wespenentfernung

Auf der Fels 2 67824 Feilbingert Tel. 0 67 08 / 661 036 Fax 0 67 08 / 661 037

eMail: info@hygieneservice-domann.de eMail: frankdomann@pflegeservice-domann.de

Machen Sie so weiter, ich wünsche Ihnen immer ein glückliches Händchen, die richtige Wortwahl und immer die richtige unternehmerische Entscheidung, d.h. auch in Zukunft habe ich das Vergnügen, Ihre Kommentare und Mamamia zu lesen.

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum

Liebe K erbebesucher, Liebe K erbebesucher, ich darf Sie recht herzlich ich darf Sie recht herzlich zur diesjährigen K erb in H ackenheim zur diesjährigen K erb in H ackenheim vom 12. bis 15. Septem ber 2014 vom 12. bis 15. Septem ber 2014 einladen. einladen. W ir w ünschen Ihnen heute schon viel V ergnügen W ir w ünschen Ihnen heute schon viel V ergnügen und ein geselliges B eisam m ensein

Ihre und ein geselliges B eisam m ensein Sylvia Fels Ortsbürgermeisterin mit Beigeordneten undIhredie Mitglieder des Gemeinderates Ihre Sylvia Fels O rtsbürgerm eisterin m it Beigeordneten

Sylvia Fels O rtsbürgerm eisterin m it Beigeordneten und die M itglieder des Gem einderates und die M itglieder des Gem einderates

1250 Jahre

Norheim 766-2016

Die Ortsgemeinde Norheim gratuliert zum 10-jährigen Jubiläum. Ihr Dr. Kai Michelmann · Ortsbürgermeister

Wir gratulieren der Kreuznacher Rundschau zum Jubiläum und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit! Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e.K. Alzeyer Straße 81 - 55543 Bad Kreuznach Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e.K. Tel.: 0671/Straße 79 498199- 55543 19 - Fax. 49 99 18 Alzeyer Bad79 Kreuznach Tel.: 0671/ 79 49 99 19 - Fax. 79 49 99 18


25 JAHRE Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Wertmeister 2016!*

Kompromisslos Dacia!

s Jetzt bei un en! Probe fahr

Julia Kastner Kundendienst

Ragnar Göttert Serviceberater

tzt ren Sie je Vereinba efahrt! eine Prob

Deutschlands günstigster Familien-Van! Jetzt bei urensn! h Probe fa

Der Dacia Sandero Stepway schon ab

10.350,– €**

bis max.

100 000 km

Auto Bild kürt den Dacia Sandero Stepway zum "Wertmeister 2016" und bescheinigt ihm den besten Werterhalt in Prozent* Dacia Sandero Stepway TCe 90 Start und Stop: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,8; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,1; CO2-Emissionen kombiniert: 115 g/km. Dacia Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,1 – 3,8;CO2-Emissionen kombiniert: 115 – 98 g/km (Werte nach EU-Messverfahren).

Der Dacia Lodgy

Der Dacia Duster schon ab

Schon ab

11.450,– €*

bis max.

100 000 km

10.750,– €*

www.dacia.de

• ESP, ABS mit EBV und Bremsassistent • Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer • Berganfahrhilfe • ISOFIX-Kindersitzbefestigung auf den hinteren Außenplätzen • Hydraulische Servolenkung Dacia Duster SCe 115 4x2: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,7; außerorts: 5,6; kombiniert: 6,4; CO2-Emissionen kombiniert: 145 g/km. Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,8 – 4,4;CO2-Emissionen kombiniert: 155 – 115 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

www.dacia.de

www.dacia.de

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043

*Unser Barpreis inkl. Überführung für Duster einen Dacia Duster Essentiel *Unser Barpreis für einen Dacia Essentiel SCe 115SCe 4x2. 115 4x2. Abbildung zeigt Duster Dacia Duster Lauréate Sonderausstattung. Abbildung zeigt Dacia Lauréate mitmit Sonderausstattung.

*Unser Barpreis einenEssentiel Dacia Lodgy SCe 100. *Unser Barpreisinkl. fürÜberführung einen Daciafür Lodgy SCeEssentiel 100. Abbildung Abbildungzeigt DaciaPrestige Lodgy Prestige mit Sonderausstattung. zeigt Dacia Lodgy mit Sonderausstattung.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie!

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043

*Auto Bild, Nr. 04/2016: Dacia Sandero Stepway TCe 90 Start und Stop: Bester Werterhalt in Prozent in der Kleinwagenklasse. ** Unser Barpreis inkl. Überführung für einen Dacia Sandero Stepway Ambiance TCe 90 Start und Stop. Abb. zeigt Dacia Sandero Stepway Prestige mit Sonderausstattung.

bis max.

100 000 km

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie! Dacia Lodgy SCe 100: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,8; außerorts: 5,2; kombiniert: 6,1; CO2-Emissionen kombiniert: 139 g/km. Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,8 – 4,0;CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 103 g/km (Werte nach EU-Messverfahren).

Die Topmodelle von Dacia!

i uns Jetzt be ren! ah Probe f

Z. B. Dacia Sandero Essentiel Ab

7.650,– €*

bis max.

100 000 km

Dacia Sandero 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,4; außerorts: 4,9; kombiniert: 5,8; CO2-Emissionen kombiniert: 130 g/km. Gesamtverbrauch für die beworbenen Modelle kombiniert (l/100 km): 8,2 – 3,5;CO2-Emissionen kombiniert: 155 – 90 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). www.dacia.de

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG DACIA VERTRAGSHÄNDLER

RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH • TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043 *Unser Barpreis inkl. Überführung für einen Dacia Sandero Essentiel 1.2 16V 75. Abbildung zeigt Dacia Logan MCV Prestige, Dacia Lodgy Stepway, Dacia Duster Prestige, Dacia Sandero Stepway Prestige, Dacia Sandero Lauréate und Dacia Dokker Stepway mit Sonderausstattung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 40 16  

Kw 40 16