Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

12. Jahrgang · KW 37

Donnerstag, 21. September 2017

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

19,95 E/m

2

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Erneuerbare

Energien Erika Roggendorf (2.v.l.) und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (3.v.l.) freuen sich gemeinsam mit den Erzieherinnen der Kita RuDi, „Haus der kleinen Forscher“ zu sein. Foto: Stadtverwaltung Bad Kreuznach

Erzieherinnen bestens geschult Städtische Kita RuDi darf sich „Haus der kleinen Forscher“ nennen Geschmackvolles Reihenhaus mit Garten und 2 Stellplätzen! Hargesheim: 4 Zimmer, 125 m² Wohnfl., großer Wohn-,Essbereich mit offener Küche. Weißes Tgl.-Bad mit Granitakzenten, Badewanne und Dusche, G-WC, Topp-Zustand! Derzeit vermietet. EnEV: In Vorbereitung € 214.000,-

Keine zusätzliche Provision!

Reihenend ,,Architektenhaus“! Hargesheim: 1999 erbaut, 5-Zimmer, 141 m² Wohnfl., versetzte Ebenen mit grandioser Aufteilung, 2 Terrassen, 2 PKW-Stellplätze. Derzeit vermietet. Topp! EnEV: In Vorbereitung € 267.500,-

Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de

Bad Kreuznach (red). Wenn ein Kind einen Luftballon aufbläst, lernt es gleichzeitig etwas über Luftdruck. Wenn es am Waschbecken Wasser aus dem einen in den anderen Becher fließen lässt, ist das reine Physik. Kinder brauchen nicht viel für ihre Experimente, für sie ist ihre Alltagswelt ein unendliches Forschungslabor. „Auf so vielen Gebieten sind unsere Erzieherinnen mittlerweile bestens geschult“, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer freut sich über eine weitere Zertifizierung. Die Kindertagesstätte RuDI darf sich nun „Haus der kleinen Forscher“ nennen. Die OB besuchte die Kita gemeinsam mit Erika Roggendorf, Geschäftsführerin der VHS Bad Kreuznach, die das Zertifikat

„Haus der kleinen Forscher“ in einer kleinen Feierstunde überreichte. Die Erzieherinnen Dilek Yildiz und Ingrid Dautermann haben sich in einem Kurs der Kreisvolkshochschule fortgebildet. Für das Engagement bedankte sich die Dr. Kaster-Meurer bei der stellvertretenden Kita-Leiterin Daniela Ehlert und der gesamten Mannschaft, die mit den Kindern auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik geht. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten, durchdenken und erforschen sie alltägliche Phänomene. Dabei werden eine Reihe weiterer Kompetenzen, welche die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen wie lernme-

thodische Kompetenz, Sprachund Sozialkompetenz und Feinmotorik gefördert. Dies führt zu einem Zugewinn an Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Stolz zeigten die Kinder ihren Gästen das „Forscherlabor“, in dem sie sich jüngst mit unserem Sonnensystem befassten und nun bestens mit den Planeten, Mars, Jupiter, Neptun etc. vertraut sind. Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogene(n) Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann kann sich die Einrichtung neu bewerben.

Rundgeschaut bei den Fechtern Komplexe Anforderungen helfen, Körper zu beherrschen

Kostenloses Angebot anfordern!

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein  (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Aktionswochenende

23.+ 24. September*

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de *Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten kein Verkauf, Probefahrten und Beratung.

GOLD ANKAUF

Wir zahlen Höchstpreise! nach dem aktuellen Tageskurs Vergleichen Sie! alle Edelmetalle: Gold, Silber, Platin, Zahngold, Bruchgold, Münzen

Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Riese&Müller Hommage

Goldschmiede · Edelsteine

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

E-BIKES

Bad Kreuznach (nl). Der Fechtsport zählt zu den ältesten Sportarten in der Geschichte der Menschheit. Von den Anfängen des Überlebenskampfes mit primitiven Hilfsmitteln über die blutigen

Kämpfe in römischen Arenen und die ungestümen Duelle im Morgengrauen war es ein langer Weg zum anspruchsvollen Breitensport der heutigen Tage. Die Fechtabteilung des Kreuznacher Hockey

Clubs 1913 e.V. ist seit 1950 dem KHC angegliedert und mittlerweile die einzig noch bestehende Fechtabteilung an der Nahe. Zeit, sich dort mal „rundzuschauen“. Lesen Sie mehr auf der Seite 6.

Ihr Spezialist für Partnerringe, Schmuck mit Diamanten, Opalen, Edelsteinen, Perlen Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 32 291 www.traumring.net




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 38 | 21. September 2017

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 21. September: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Freitag 22. September: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim, Tel. 0671-2361

1

Samstag 23. September: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-KientzlerStraße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800/6388000 Sonntag 24. September: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418

ANRUFEN ANRUFEN & & BESTELLEN BESTELLEN

21.09. - 27.09.2017 THE LEGO NINJAGO MOVIE

Montag 25. September: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402

15.15 - 17.45 2D: 15.00

Dienstag 26. September: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

15.00 - 17.45 - 20.00 Fr + Sa auch 22.30

Mittwoch 27. September: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733 Donnerstag 28. September: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880

Herbstzeit: Spansauzeit Lenka´s Weinstube

Gewerbestr. 4 · Tel. 06701 2058 70 Pfaffen-Schwabenheim Dieses und nächstes Wochenende (23.09. & 01.10.17) bieten wir zusätzlich Spansauessen an. Um Vorbestellungen wird gebeten. Öffnungszeiten: Fr., Sa. ab 18.00 So. ab 12.00-14:30 + ab 18.00 Uhr Deutsch-Böhmische-Küche

Spansau im Mühlentor Kross gebratene Spansau mit Füllselkartoffeln und Endiviensalat 19,– Euro Jeden Freitag + Samstag um 19.00 Uhr 22. / 23. September · 29. / 30. September 06. / 07. Oktober · 13. / 14. Oktober 20. / 21. Oktober · 27. / 28. Oktober

Sonntag um 12.00 Uhr Hotel-Restaurant Mühlentor

Mühlenstraße 10 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71/83 82 0-0 www.hotel-muehlentor.de

24. September · 01. Oktober 08. Oktober · 15. Oktober 22. Oktober · 29. Oktober Gerne auch an einem Tag Ihrer Wahl ab 10 Personen. Wir bitten Sie um Vorbestellung.

ab 6 J.

KINGSMAN - The golden Circle

SCHLOSS AUS GLAS

17.15 - 20.00 (Di nicht 20.00) Fr + Sa auch 22.45

HEREINSPAZIERT

Fr/So/Di 18.45, Do/Sa/Mo/Mi 21.00

Ihr zuverlässiger Getränke-Dienstleister 4

KOSTENLOSE Bestell-Nummer 0800-47246438

für Privat-, Firmen- & Büro-, Vereins-, Winzer- und Gastronomie Lieferungen!

Tel: 0 67 32 / 94 36 - 0

ab 12 J.

www.getraenke-schmidt.de

ab 6 J. ab 12 J.

MOTHER!

ab 16 J.

20.00 außer Mo, Fr + Sa auch 22.45

3

DIREKT IN IHRE PRAXIS, FIRMA, BÜRO. WOHNUNG, LAGER, KELLER, ETC.

2

ab 16 J.

THE BOOK OF HENRY

Do/Sa/Mo/Mi 18.45, Fr/So/Di 20.45

WIR

ANRUFEN LIEFERN & BESTELLEN

... auch für Ihre kleinen und großen Feste & Feiern...

HIGH SOCIETY ab 12 J. 15.30 - 18.00 - 20.45, Fr + Sa auch 23.15 LOGAN LUCKY ab 12 J. 20.30 außer Do + So, Fr + Sa auch 23.15 DIE PFEFFERKÖRNER und ab 0 J.

der Fluch des schwarzen Königs

15.30, Fr/Sa/So auch 17.45

BARRY SEAL - Only in America

Do/So/Mo/Mi 20.15 Fr + Sa auch 23.15

ab 12 J.

THE CIRCLE

17.30 - 20.15 (Di + Mi nicht 20.15)

IMMER NOCH EINE UNBEQUEME WAHRHEIT:

Do 18.15

KILLER’S BODYGUARD

17.45 (Do + So erst 20.45 statt 17.45) Fr + Sa auch 23.00

HAPPY FAMILY

Sa - Mi 15.15

ATOMIC BLONDE

ab 12 J. ab 6 J. ab 16 J. ab 0 J. ab 16 J.

Fr + Sa 23.00

ANNABELLE 2

mK

Malermeister M. Knaul Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

ab 16 J. 20.15 außer Do + So, Fr + Sa auch 23.00 BULLYPARADE - Der Film ab 6 J. 16.00 - 17.30 - 20.00 (Mo + Mi nicht 20.00, Di nicht 16.00) EMOJI - Der Film ab 0 J. 15.45

OSTWIND - Aufbruch nach Ora

Do + Fr 15.00

ICH EINFACH UNVERBESSERLICH 3

15.00

ab 0 J. ab 0 J.

DIE GESCHICHTE DER LIEBE

So 18.00, Di 16.00 - 20.00

PARIS KANN WARTEN

Do/Mo/Di/Mi 17.45

ab 6 J. ab 0 J.

SNEAK-PREVIEW

ab 16 J.

ES

ab 16 J.

Mo 20.30

Preview: Mi 20.00

A SILENT VOICE

ab ? J.

Anime Night: Di 20.00

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54

(14 Cent/Minute)

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Tel. 0671 - 796076-0

Rheinhessenstraße 60 - 55545 Bad Kreuznach - Telefon (0671) 61315 Fax (0671) 75261 - Email: service@lauermann.org - http://www.lauermann.org


Aktuell

21. September 2017 | KW 38

Höfken verleiht Umweltpreis:

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei – und auch für Einheimische und Neubürger interessant. Ort und Information: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach, Tel. 0671-83 600 50

„KLARA bringt’s“ bekommt 3.000 Euro

Immer dienstags und freitags, 07.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Do., 21.09., | 10.30 bis 11.30 Uhr: Die Morgenmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos findet im Kurpavillon im Kurpark von Bad Münster am Stein statt. Der Eintritt ist frei. Do., 21.09. | 15.30 bis 17.00 Uhr: Tanztee im Kurpark Bad Kreuznach. Eintritt frei. Bei ungünstiger Witterung entfällt das Konzert. Do., 21.09. | 19.30 bis 21 Uhr: Einen bunten Melodienstrauß bindet das Kurensemble Trio Pirgos im Kurpavillon Bad Münster am Stein. Der Eintritt ist frei. Fr., 22.09., | 10.30 bis 11.30 Uhr: Die Morgenmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos findet im Kurpavillon im Kurpark von Bad Münster am Stein statt. Der Eintritt ist frei. Fr., 22.09. | 15.30 bis 17.00 Uhr: Tanztee im Kurpark Bad Kreuznach mit dem Trio Pirgos. Eintritt frei. Bei ungünstiger Witterung entfällt das Konzert. Bad Kreuznach/ Mainz (red). „Klima- und Umweltschutz braucht engagierte Menschen, Unternehmen und Initiativen. Die Preisträger des Umweltpreises Rheinland-Pfalz 2017 mit dem Motto ‚Aktiver Klimaschutz – innovative Projektideen‘ zeigen eindrucksvoll, wie engagierte Menschen mit kreativen Ideen zum Schutz des Klimas in Rheinland-Pfalz beitragen. Und dass dies notwendig ist, zeigen aktuell die Hurrikane Harvey und Irma sowie der heftige Monsun in Südasien. Niemand kann den Klimawandel mehr leugnen. Wir müssen schnellstmöglich das Ausmaß begrenzen und mit den Folgen umgehen“, erklärte Umweltministerin Ulrike Höfken am Montag, 18. September, in Mainz bei der Vergabe des Umweltpreises. Deshalb sei das zivilgesellschaftliche Engagement auch so wichtig. Die drei ausgezeichneten Projekte seien vorbildliche Beiträge zur innovativen E-Mobilität und Forschung der Wasserreinhaltung.

Der Preis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. Er geht zu gleichen Teilen an die drei Gewinner, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt wurden. „Wir wollen, dass diese vorbildlichen Ideen für Klima und Umwelt in unserem Land Schule machen und die Menschen dahinter die ihnen zustehende Aufmerksamkeit erfahren“, sagte Höfken bei der feierlichen Preisverleihung. Unternehmen, Organisationen, Kommunen, Verbände, Vereine sowie Privatpersonen aus Rheinland-Pfalz konnten sich auch in diesem Jahr wieder um die Auszeichnung bewerben. Das Land verleiht den Umweltpreis Rheinland-Pfalz bereits seit 1991. Die Kreuznacher Lastenradinitiative KLARA mit dem Projekt „KLARA bringt‘s“ ist eine ehrenamtlich getragene Initiative von Bürgern für Bürger in Kooperation mit der Stadt Bad Kreuznach. Unter dem Motto „Klara bringt‘s“ liefert das E-Cargobike seit März 2017 älteren Menschen oder solchen mit Mobilitätseinschränkungen zwei-

mal in der Woche den Einkauf vom Wochenmarkt nach Hause. Getragen wird dieses Projekt von einem Team von 15 ehrenamtlichen Radfahrerinnen und Radfahrern. „Dieses Projekt zeigt, wie engagierte Menschen mit einer hervorragenden Idee Vorbild für andere Städte sein können. KLARA spart Energie durch den Verzicht auf das Auto und unterstützt unsere älter werdende Gesellschaft durch Transportdienste mit frischen regionalen Lebensmitteln“, so Umweltministerin Ulrike Höfken. Die weiteren Projekte: Die Arbeitsgruppe „Organische und Ökologische Chemie“ der Universität Koblenz-Landau liefert mit dem Projekt „Wasser 3.0 – Innovative Lösungen zum Schutz der wichtigsten Ressource der Welt“ eine innovative Technologie, um die Wasserressourcen zu schützen; Die EnergieSüdwest AG betreibt mit ihrem Projekt „E-Auto-Carsharing Angebot ESEL“ eine Elektroauto-Flotte.  Foto: Archivbild/ N.Lind

Fr., 22.09. | 19.30 bis 20.30 Uhr: Abendmusik im Kurpavillon Bad Münster am Stein. Lassen Sie den Abend mit der Musik des beliebten Kurensemble Trio Pirgos ausklingen. Eintritt frei. Sa., 23.09. | 09.30 bis 12.30 Uhr: „Säuglingspflegekurs von Mann zu Mann“ der Elternschule des Diakonie-Krankenhauses. Sa., 23.09. | 12.00 bis 15.00 Uhr: Offener Samstag in der Mühle. Zeit zum Kennenlernen des Jugend- und Kooperationszentrums „Die Mühle“ und der Angebote der Stadtjugendförderung mit mehrsprachigen Erklärungen. Für Eltern, Ehrenamtliche und Interessierte. Sa., 23.09. | 14.00 bis 17.00 Uhr: Interkulturelles Familienpicknick auf dem Freizeitgelände Kuhberg. Das Begegnungsfest lädt alle geflüchteten und ehrenamtlichen Menschen zum gemeinsamen Picknick bei familienfreundlicher Atmosphäre ein. Sa., 23.09. | 14.00 bis 18.00 Uhr: Ausstellung heimischer Reptilien und Amphibien in der Naturstation Nahe, Salinenhof 4, Bad Münster am Stein. Eintritt Erwachsene 1,50 €, Kinder 1 €. Sa., 23.09. | 15.30 bis 17.30 Uhr: Tanz unter den Platanen im Kurpark Bad Kreuznach. Das Duo Megamix bietet seinem Publikum stets ein stilvolles und abwechslungsreiches, stimmungsvolles Musikprogramm. Sa., 23.09. | 17.00 bis 18.30 Uhr : Vortrag über den Bad Kreuznacher Friedhof mit den Cauer-Grabmälern im Cauerhaus, Rheingrafenstraße 1, mit Doris Helmstädt – ein Spaziergang über den Friedhof in Bildern.

Nachrichten der Polizei Mit Kleinkind auf der Kerb Am Samstag, 16. September, 3.02 Uhr, meldeten sich im Rahmen der Winzenheimer Kerb mehrere Besucher der Veranstaltung bei der Polizei, da sich dort eine stark alkoholisierte Person aufhalte, die zu später Stunde ein Kleinkind bei sich habe. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Vater sein Kind vor der Musikbox abgelegt hatte, um auf der Kerb dem Alkohol zuzusprechen. Die Mutter des Kindes konnte erreicht werden und das Kind der aufgebrachten Mutter übergeben. Der Vater musste sich für die Nacht eine andere Bleibe suchen. Pfefferspray gegen Mitbewohner Am Samstag, 16. September, kam es gegen 17.35 Uhr in der Rüdes-

heimer Straße zunächst zu einer lautstarken Auseinandersetzung innerhalb einer WG. Da sich die Gemüter nicht beruhigen wollten, setzte eine 32-jährige Frau in der gemeinsamen Wohnung schließlich Pfefferspray gegen ihren 32-jährigen Mitbewohner ein. Der Mitbewohner wurde hierdurch leicht verletzt. Gegenüber den Beamten gab die unverletzte Frau an, dass ihr Mitbewohner sie im Verlauf des Streits mit einem Küchenmesser bedroht hatte. Ursprünglicher Auslöser für den Vorfall soll gewesen sein, dass die 32-Jährige den sofortigen Auszug des Mitbewohners forderte. Die Beamten leiteten sowohl gegen die Frau (gefährliche Körperverletzung) als auch gegen den Mann (Bedrohung und Hausfriedensbruch) Strafver-

fahren ein. Das Pfefferspray wurde sichergestellt, da es möglicherweise unter waffenrechtliche Bestimmungen fallen könnte. Junger Pkw-Fahrer mit Drogen unterwegs Am Montagabend, 18. September, gegen 23.15 Uhr, führte eine Streife der PI Bad Kreuznach im Schwabenheimer Weg mit einem 23-jährigen Pkw-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Während der Kontrolle entstand der Verdacht, dass der 23-Jährige seinen Pkw unter Drogeneinfluss gesteuert haben könnte. Ein Schnelltest reagierte positiv auf THC. Dem 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Er muss außerdem mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Fast wäre die beliebte Veranstaltung der Lebendigen Salinenstraße, die schon eine lange Tradition hat, gescheitert. Gescheitert an den Baumaßnahmen an und um den Salinenplatz, die nicht viel Platz für den Laufsteg lassen. Aber kreativ setzte man sich zusammen und nun hat der Laufsteg einen anderen Platz gefunden – ein bisschen weiter in Richtung Ulla Popken. Udo Braun vom Salinas tritt auch einen Teil seiner gastronomischen Fläche ab, und so findet die erfolgreiche Veranstaltung am Samstag, 23. September, um 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr in altgekannter Qualität wieder statt. Altbekannt ist die Qualität, aber es gibt auch Neues: Z.B. Evig Brautund Festmode in der Salinenstraße 18-20, die nicht nur Brautpaare auf den Laufsteg schickt, sondern auch festliche Abendmode für Sie und Ihn präsentieren wird. Ebenfalls ein Neuzugang ist die Firma GP Personal, deren Geschäftsführerin im Interview mit der Moderation Gloria Mathern, sich und die Arbeit ihrer Firma vorstellen wird. Natürlich ist auch wieder ein Sektstand vorhanden, wo das eine oder andere nette Gespräch geführt werden kann. Die teilnehmenden Firmen werden sein: Böhm Innendekoration und Raumausstattung, Modehaus Wenk, Ulla Popken, Adler Moden, Halter Optik und Optometrie, Trau Dich Evig sowie der Eissalon Panciera, wieder mit einem eigens kreierten Eis für diesen Tag.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Zwei lokale Bands „exBAXX“ trifft „Männer ohne Bart“

Bad Kreuznach. Zu einem Treffen der lokalen Musikszene kommt es am Samstag, 23. September, im Dudelsack.  „ExBAXX“ ist eine Band aus dem Raum Bad Kreuznach und die Wiedervereinigung – oder besser die Weiterentwicklung – der Band „BAXX“, die von Mitte der 80er bis zur Mitte der 90er hauptsächlich im heimischen Raum unterwegs war. Viele Gigs von 1 bis 1.000 Zuhörern hat die Band damals absolviert und dabei zahlreiche Hardrock-Fans begeistert. „Baxx“ war nie eine Coverband, sondern hat immer mindestens 75 Prozent des Programms mit Eigenkompositionen bestritten. Diesem Konzept ist die Band auch heute noch treu. Auf eine eindeutige Stilrichtung lassen sich die Musiker aber nicht festlegen. Gitarrenlastiger Rock, Blues, Hard Rock, aber auch Elemente aus anderen Stilrichtungen finden sich zum typischen „exBaxx“-Sound zusammen Seit 2015 sind Robert Führer, Hansi Kappaun, Wolfgang Gerhardt, Olli Schneiß und Peter Kerth nun wieder im Proberaum und auch auf der Bühne aktiv. Das neue

Programm umfasst alte „Baxx“Songs im neuen Anstrich, neue eigene Songs, zum Teil jetzt auch mit deutschen Texten, und auch wieder einige Cover-Versionen. Die Band sammelt und testet gerade Material für ihr erstes eigenes Album, dass 2018 realisiert werden soll. Im Vorprogramm ab 20.00 Uhr tritt „Männer ohne Bart“ auf, eine 3-Mann-Band mit Gesang, akustischen Gitarren, elektrischem Bass und einem kleinen elektronischen Schlagzeug. Neben zunehmend eigenen Stücken umfasst das Programm Coverversionen von Everlast über Foo Fighters bis Radiohead, immer mit dem für die „Männer ohne Bart“ eigenen Sound. Musik, Texte und Produktion haben Ecken und Kanten, sind authentisch und auf jeden Fall eigenwillig. Es wird das gespielt, was Spaß macht. Trotz zahlreicher Gigs sind Frank Schümann, Oli Jager und Markus Heuser eher selten in Bad Kreuznach zu sehen. Eine gute Gelegenheit, zwei lokale Bands an einem Abend zu erleben. Eintritt: 8 Euro, Beginn: 20.00 Uhr

Durch die historischen Gassen Mit Faust und Mephisto unterwegs Bad Kreuznach. Am Freitag, 23. September, um 19.00 Uhr führen Faust und Mephisto alias Steffen und Dipali Dutta-Quaer wieder durch die Gassen der historischen Bad Kreuznacher Neustadt (in Bad Kreuznach die Altstadt) auf den Spuren des Magiers Georg Sabellicus Faust. Der durch Goethe und viele andere Literaten weltbekannte Magier soll auf eine historische Persönlichkeit zurückgehen, die nachweislich im Jahr 1507 in Kreuznach als Schulmeister gelebt hat. So erzählt es ein Brief des Abtes Johann Trithemius aus diesem Jahr. Bei der Führung spazieren der flinke Teufel und der grüblerische Gelehrte im launigen Streitgespräch entlang der alten Stadtmauer nach Klein-Venedig und zur

Alten Nahebrücke und von dort zurück zum Eiermarkt – und machen sich ihre eigenen gereimten Gedanken über Zukunft und Gegenwart der Stadt. Die Führung verbindet unterhaltsam Straßentheater und Stadtgeschichte – auch Einheimische erfahren viel Interessantes über ihre Stadt. Treffpunkt ist das Fausthaus in der Magister-Faust-Gasse an der Wilhelmsbrücke. Zum Ausklang werden die Teilnehmer mit einem Fausttrunk nach historischen Rezept in der Krone, dem ältesten Wirtshaus der Stadt gestärkt. Teilnehmerbeitrag: 10 Euro. Die Führung ist auch mit einem Faustmenü buchbar. Informationen: Steffen Quaer, Telefon, 067168033, www.Magister-Quaer.de

KW 38 | 21. September 2017

Live-Jazz mit “ Three Wise Men“

Lions unterstützen Trommelprojekte bei der Kinder- und Jugendhilfe

Foto: Three Wise Men Bingen / Bad Kreuznach. Die Lions Clubs Bad Kreuznach und Rhein-Nahe holen „Three Wise Men“ am Dienstag, 10. Oktober, in die Loge nach Bad Kreuznach. Nach Ansicht von Kennern rechtfertigt jeder Auftritt der „Three Wise Men“ ihren nicht gerade bescheidenen Bandnamen. Das Publikum ist sich einig in der Auffassung, dass es nicht nur die musikalische Perfektion ist, sondern auch das sichtliche Vergnügen der drei Protagonisten beim gemeinsamen Musizieren, das jedes ihrer Konzerte zu einem Pflichttermin für Swingfans macht. „Three Wise Men“, das sind: Frank Rober-

scheuten – Saxophon/ Klarinette, Rossano Sportiello – Klavier und Martin Breinschmid – Schlagzeug/ Vibraphon Die Einnahmen des Abends werden zur Fortführung des Djembé Trommelprojekts bei der Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard verwendet, welches vom senegalesischen Musiker Ndiankou Niasse durchgeführt wird. Initiiert wurde das Projekt ursprünglich in einer Kooperation von Kinderund Jugendhilfe St. Hildegard, der Musikschule Bingen und der Stadtjugendpflege im Rahmen des bundesweiten Projekts „Kultur macht stark“.

Nun wollen sich die Lions Clubs Bad Kreuznach und Rhein-Nahe dafür einsetzen, dass das erfolgreiche Projekt fortgeführt werden kann. Gutes tun im Rahmen eines unterhaltsamen Abends mit toller Musik, leckeren Weinen und kulinarischen Kleinigkeiten. Karten gibt’s im VVK zum Preis von 15 Euro bei der Sparkasse Bad Kreuznach und der Neuen Binger Zeitung. Restkarten an der AK. Beginn des Konzerts 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr.

Musikalische Zeitreise Benefizkonzert in Diakoniekirche für Dr. André Borsche und Interplast

Engagieren sich für den Erfolg des Benefizkonzertes: Organisator Walter Wiest (rechts) mit TV-Koch Franz X. Bürkle, Naheweinkönigin 2014/ 15 Laura Weber (2. von rechts) und Künstlerin Maryna Bense. Organisatorin Foto: N. Krupp Hilde Dhonau fehlt auf dem Foto. Bad Kreuznach (nk). Unter dem Motto „Gesang trifft auf Querflöte“ steht das Benefizkonzert, bei dem sich vier überregional bekannte Künstler am Samstag, 23. September, ab 18.30 Uhr in der Diakoniekirche (Einlass ab 17.30 Uhr) in den Dienst der guten Sache stellen: Die Sängerin Maryna Bense, die Querflötistin Petra Erdtman, der Gitarrist Michael Haag sowie der Pianist Michael Hombach verzichten auf ihr Honorar, weil der Reinerlös des Abends an den plastischen Chirurgen Dr. André Borsche und die von ihm gegründete Hilfsaktion „Interplast Sektion Bad Kreuznach“ fließen wird. Die vier Akteure haben ein attraktives Programm vorbereitet. Sie nehmen ihre Zuhörer auf eine mu-

sikalische Zeitreise durch mehrere Jahrhunderte mit und spannen den Bogen von den romantischen Werken Schuberts über gefühlvolle Melodien aus bekannten Musicals bis hin zu Led Zeppelin. Die im Wechsel und in verschiedenen Besetzungen auftretenden Musiker versprechen ein abwechslungsreiches Klangerlebnis. Die Organisatoren Walter Wiest und Hilde Dhonau haben die ehemalige Naheweinkönigin Laura Weber aus Monzingen dafür gewonnen, das Publikum ab einer Stunde vor dem Konzert sowie in dessen 20-minütiger Pause mit eigenen Weinen und Sekten zu verwöhnen. Fernsehkoch Franz X. Bürkle wird mit kulinarischen Klei-

nigkeiten den Hunger bekämpfen. Der Erlös aus Getränken und Speisen ist ebenfalls für die Arbeit von Interplast bestimmt. Das weltweite ehrenamtliche Engagement von Dr. André Borsche begann 1990, als er Prof. Gottfried Lemperle zu einem Auslandseinsatz in Guinea (Westafrika) begleitete. „Ich war tief beeindruckt, in welch kurzer Zeit so vielen Menschen mit minimalster chirurgischer Ausstattung geholfen werden konnte“, erinnert sich Dr. Borsche. Nach dieser Erfahrung qualifizierte er sich zum Plastischen Chirurgen und startete erstmals 1992 mit eigenem Team zu einem Hilfseinsatz. 1996 gründete er die „Interplast Sektion Bad Kreuznach“. Seitdem investiert er alljährlich einen Großteil seines Urlaubes, um zusammen mit Ehefrau Eva und einem SpezialistenTeam Menschen in Asien, Afrika und Südamerika zu helfen. Eintrittskarten gibt‘s für 17 Euro (für Kinder, Jugendliche, Rentner und Behinderte 12 Euro) im Vorverkauf sowie (falls noch vorhanden) an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen in Bad Kreuznach: TUI-Reise Center, Kreuzstraße 50; Optikhaus Gravius, Mannheimer Straße; Sparkasse Rhein-Nahe am Kornmarkt; Geschenke-Ecke der „kreuznacher diakonie“, HansSchumm-Straße.


21. September 2017 | KW 38

Kreuznacher Rundschau | 5 Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz.

WIR UNTERSTÜTZEN DR. JOE WEINGARTEN

KRAFTVOLL. ENGAGIERT. FÜR UNS!

Wolfgang Bouffleur

Wolfgang Ginz

Wolfgang Lessmann

Steuererklärung? Kein Problem. Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung! Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

Anschluss finden leicht gemacht

Beim Square Dance neue aufgeschlossene Menschen kennen lernen. Sozialer Status oder Alter spielen hier keine Rolle. Jeder, ob allein oder als Paar, ist herzlich willkommen. Square Dance Schnuppernachmittag bei den Red Rock Hoppers in Hüffelsheim, Beinde 4 (Gemeindehalle). Sonntags ab 16:30 Uhr am 15.10., 22.10. und 29.10.17. Infos unter 0179 – 481 43 53 oder 0176 – 91 31 87 40

Tanzcafé

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz.

mit Besichtigungstag Christel Demmer

Christoph Eß

Dorothea KaleschkeWeingarten

SCHIMMEL IM HAUS? Tag der offenen Tür

Telefonberatung kostenlos

mit Hausführungen, Vorträgen, Gymnastik-Schnuppergruppe, etc.

 06721 - 490 648 od.

Am 23.09.2017 von 11 Uhr bis 16 Uhr

Beratung vor Ort

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein Kinderprogramm wird angeboten.

Paracelsus Rotenfelsklinik Kurhausstr. 27 · 55583 Bad Kreuznach (OT Bad Münster) www.paraceslus-kliniken.de/ Rotenfelsklinik

0151 - 527 42 389

Dienstag, 26. September 2017 14 bis 17 Uhr Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de Beratung nach StBerG § 4 Nr.11

Dürfen wir bitten? Aber ja. Schwingen Sie doch mal wieder das Tanzbein bei stilvoller Live-Musik. Sie wollen mehr? Gerne. • köstlicher Kuchen und duftender Kaffee • nette Gespräche in entspannter Atmosphäre • Hausführungen und persönliche Beratung Schauen Sie rein und tanzen Sie mit!

Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

Raiffeisen Weinsheim

Flüssiggas  08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

Pro Seniore Residenz Salinental Burgweg 8–10 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 8311-0 www.pro-seniore.de

Mehr Leute kennenlernen

verkaufs offener Sonntag: 24.9. 13 - 18 Uhr Geniale Highlights in erlesener Material- & Fertigungsqualität. Das neue Wohnen beginnt hier!

www.moebel-fuchs.com · Tel. 06704 -1281 · Naheweinstr. 106 - 110 · 55450 Langenlonsheim


Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 38 | 21. September 2017

Komplexe Anforderungen helfen, Körper zu beherrschen und koordinieren Rundgeschaut bei den Fechtern des KHC Bad Kreuznach (nl). Der Fechtsport zählt zu den ältesten Sportarten in der Geschichte der Menschheit. Von den Anfängen des Überlebenskampfes mit primitiven Hilfsmitteln über die blutigen Kämpfe in römischen Arenen und die ungestümen Duelle im Morgengrauen war es ein langer Weg zum anspruchsvollen Breitensport der heutigen Tage. Begegnen sich heute Fechtbegeisterte mit kameradschaftlichem Respekt und sportlicher Fairness auf den Fechtböden

und in den Sporthallen der Welt, so sind sie doch von einem Leitgedanken der früheren Kämpfe getrieben. Jeder der beiden Kontrahenten will als Sieger die Planche (Kampfbahn) verlassen. Den Gegner beherrschen, im richtigen Augenblick die einzig wirkungsvolle Aktion ansetzen und blitzschnell zustoßen. „Treffen ohne getroffen zu werden“ heißt immer noch das Motto der Klingenkünstler. Und die Möglichkeiten in Angriff und Verteidigung sind durch diszipli-

niertes Training von Technik, Taktik und Kondition schier unendlich. Verletzungen gibt es dabei nicht mehr. Ein strenges Reglement, hoch entwickelte Sicherheitskleidung und penible Qualitätskontrollen bei den Waffenstählen machen Fechten zu einer der verletzungsärmsten Sportarten überhaupt. Gefochten wird dabei mit den beiden Stoßwaffen Florett und Degen sowie der Hieb- und Stoßwaffe Säbel. Alle drei Waffen werden in Altersklassen vom

Schüler bis zum Senior sowohl von Herren als auch von Damen gefochten. Bei der Entscheidung über gefallene Treffer unterstützt ein Elektromelder den jurierenden Obmann (Schiedsrichter). Die Fechtabteilung des Kreuznacher Hockey Clubs 1913 e.V. ist seit 1950 dem KHC angegliedert und mittlerweile die einzig noch bestehende Fechtabteilung an der Nahe. Zeit, sich dort mal „rundzuschauen“. Übrigens findet von Donnerstag, 21., bis Samstag, 23. September,

ein Schnupperkurs statt. Voraussetzungen: mindestens 8 Jahre, Sportbekleidung, Turnschuhe und einen Fingerhandschuh mitbringen. Am Freitag, 22. September, referiert um 18.30 Uhr Jörg Mielke über die Fechtgeschichte. Anmeldung unter Tel. 016336446225 oder t.heinrich@khcfechten. Auch wenn hier nur „Männer“ im Interview stehen, gibt es durchaus auch Mädels und Frauen, die diesen Sport beim KHC Fechten ausüben.

Thimo Heinrich, sportlicher

Lothar Hartung,

Leiter Fechtabteilung

ehemaliger Abteilungsleiter

„Ich habe vor 18 Jahren mit dem Fechten angefangen und bin seitdem mit Leib und Seele im Verein. Fechten ist einzigartig. Erstens macht diesen Sport nicht jeder, zudem braucht man Ausdauer und Konzentration und beansprucht den ganzen Körper. Die Fechtgemeinschaft ist eine super Gruppe – man hat einfach den Drang, herzukommen. Ich hoffe, dass wir hier im Training das Fechten weitergeben und Spaß vermitteln, um die Sportart weiterleben zu lassen.“

Fechten ist ein Sport, der den ganzen Körper fordert. Nur Körper und Geist gemeinsam machen den Bewegungsablauf perfekt. Und die taktische Komponente spielt eine entscheidende Rolle. Deswegen wird das Fechten auch oft als ‚Schach auf der Planche‘ bezeichnet. Fechten fasziniert durch Vielseitigkeit: Konzentration, Reaktion, Schnelligkeit, Körperbeherrschung, Disziplin, Sportlichkeit und Eleganz – jeder Zug muss gut vorbereitet sein und blitzschnell ausgeführt werden.“

Jonas Thormann, 18 Jahre

Dieter Krewet, 64 Jahre

„Fechten ist Kombination aus Taktik: Wir müssen nachdenken, was macht der Gegner und was mache ich. Unter dem sportlichen Aspekt strengt Fechten an. Genauigkeit, Fokus, Feinmechanik – das alles macht Fechten aus. Das Training ist gut und sehr anstrengend. Vor allem im Sommer mit der dicken Kleidung, die wir tragen. Ich würde mich freuen, wenn das Bild des Fechtens, der Sportart bekannter wird. Leider werde ich mir einen anderen Fechtverein suchen müssen, da ich bald mein Abi mache und studieren will – leider ist Bad Kreuznach keine Universitätsstadt.“

„Ich bin Quereinsteiger und habe mit 55 Jahren erst angefangen, zu fechten. Ich bin an einem Stand der Fechtabteilung auf dem Salinenplatz auf einen Schnupperkurs, den wir jetzt auch anbieten, aufmerksam geworden. Das erste Jahr – bis man richtig kämpfen darf – ist das schwierigste Jahr, wenn man beispielsweise mit einem ‚Pendelball‘ übt; man darf erst dann gegen richtige Gegner kämpfen, wenn man die Turnierreife hat. Jetzt fechte ich auch bei Landesmeisterschaften oder DM – also kann man auch noch im höheren Alter Erfolge haben und etwas erreichen.“

Luca Faier, 14 Jahre

Markus Vogel, Trainer

„Ich bin seit drei Jahren im Verein. Aufmerksam wurde ich darauf durch eine Fecht-AG am Röka. Beim Fechten lernt man so ziemlich alles: Disziplin, Koordination, körperliche Anstrengung in allen Bereichen. Das regelmäßige Training der Konzentrationsfähigkeit macht sich auch im Alltag bezahlt und die körperliche Bewegung hält fit. Ich fahre regelmäßig auf Turniere. Eine Karriere gestaltet sich allerdings schwierig, denn das Gehalt ist schlecht. Fechten ist eine Sportart für jedermann und man kann sie in allen Altersgruppen ausüben: Wir haben hier Fechter von 8 bis 74.“

„Fechten macht süchtig und lässt einen nicht mehr los. Es ist ein Sport, der alles abverlangt. Auch ‚Psychospiele‘ gehören dazu, denn man muss den Gegner lesen. Fechten ist unheimlich abwechslungsreich, aber auch schwierig. Nach dem Training sind die meisten müde nach der körperlichen und geistigen Anstrengung. Die Arbeit in der Gruppe und mit Jugendlichen macht mir besonders Freude – und das gegenseitige Messen. Leider verlassen uns die Jungs im besten Alter, weil viele Bad Kreuznach wegen ihrer Karriere verlassen.


Lamelle Ort, Aufmaß Flächenvorhang und Montage – Plissee & Rollo von Ihrem Insektenschutz Spezialisten für Jalousie Beratung vor Markise Wohngestaltung Lamelle Ort, Aufmaß übe berr ü und Montage – Flächenvorhang re ahhre 95 JJa 0 9 Plissee & Rollo von Ihrem Spezialisten für Insektenschutz Markise Wohngestaltung

über 90 Jahre

Traumhaft schöne Stoffe für Fenster und Polster. Kuschelplaids und tolle Kissen

Samstag, 23. September 2017 12 Uhr + 13.13 Uhr + 15 Uhr Sek : Salinenplatz e U d tsta o E N stm n

d

e nd F

ut- u

Bra

Subdirektion Angela Grüneberg Salinenstr. 15 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 3 11 01

Mannheimer Str. 177 55543 Bad Kreuznach

„Happy Hours“ für Ihre G

Auf dem Laufsteg präsentieren wir zu flotter Musik: Die neueste Herbstmode 2017, Stoffe, Kissen & Plaids,Geschenkideen, Brillenmode, Trachtenmode für Sie & Ihn, Braut- und Festmode, Kostproben vom Eissalon Panciera und und und ...

www.angela.grueneberg.service.generali.de

Tel. 0671/920832422 www.adler-mode.com

Immer freitags von 14.00 Petra Petra ++ Klemens Klemens

15%

Böhm Innendekoration und Raumausstattung, Wenk Mode & Accessoires, Ulla Popken, Halter Optik und Optometrie, gpd Personal, Eissalon Panciera, Adler Mode, Trau dich EVIG

Rosen-Apotheke, Kanzlei Kanzler-Kern-Kaiser, Versicherungsvermittlung Behringer, Klutz Immobilien, Salinas Bistro Cafe Restaurant, Frisurenpoint Klemens u. Petra, Sparkasse Rhein-Nahe

www.lebendige-salinenstrasse.de

Salinenstraße Salinenstraße // Ecke Wassersümpfchen Ecke 55543Wassersümpfchen Bad Kreuznach 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 / 4 31 41 Telefon 06 71 / 4 31 41 www.frisuren-point.de

www.frisuren-point.de

Michael Fey Salinenstr. 35 • Am Salinenplatz Bad Kreuznach

* SAISONKRÄFTE auf Alles!

GESUCHT! Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatte

*

· DeinDesign sucht Saisonkräfte · Produktion, Versand, Lager, Kundenservice · Vollzeit im Schichtbetrieb von Oktober bis Januar · Nähere Infos unter www.DeinDesign.de/jobs

Otto-Meffert-Straße 3 · 55543 Bad Kreuznach


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Trautmann

Ausstellung Der Dipl.-Graphiker Peter Trautmann hat 14 Ansichten der Bad Kreuznacher Brückenhäuser in verschiedenen Stilrichtungen berühmter Künstler gemalt. Die Ausstellung wurde verlängert und endet am Sonntag, 29. Oktober, 11 Uhr, mit einer Finissage im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, Stadtteilkoordination Bad Kreuznach-Südwest, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6a, Eingang Neufelder Weg. Bis dahin ist die Ausstellung montagund mittwochnachmittags von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen. Persönliche Führungen sind nach Vereinbarung mit Peter Trautmann möglich, Tel. 0671-41804, 015232068184, E-Mail ptartdesign@ online.de.

Menschen treffen

Freizeitclub Menschen treffen, Freude daran haben, andere kennenzulernen für gemeinsame Wanderungen, Ausgeh- und Spieletreffs, u.v.m. Für Senioren: Tel. 0671-8966068 bei Arnold Neumann. Wieder neu für Berufstätige: Tel. 0671-69700 bei Geo Kantz.

Selbsthilfe Osteoporose

Gymnastik Die Selbsthilfegruppe Osteoporose nimmt noch Mitglieder auf. Geboten wird aktive, von ausgebildeten Therapeuten durchgeführte, wöchentliche Bewegungstherapie auf dem Trockenen und im Wasser. Infos bei Sigrid Quack unter Tel. 0671-42893.

KW 38 | 21. September 2017

Lesung von Marita Engel in der taberna libraria Auf humorvolle Art „Mordstimmung im Haus Abendruh‘“ vorgestellt

September Die Aktivitäten des Kreuznacher Frauentreffs, Klappergasse 15, im September 2017: • Donnerstag, 21. September, 15 Uhr: Neuer Gesprächskreis „Die Zeit nach dem Berufsleben“ • Dienstag, 26. September, 15 Uhr: Strickcafé Telefon: 06707-228012

Crucenia Express Am Donnerstag, 21. September, 18 Uhr, hat man zum letzten Mal in diesem Jahr Gelegenheit, bei einer Sonderfahrt Geschichte und Geschichten zu den Sehenswürdigkeiten am Bad Kreuznacher Wegesrand von einem Stadtführer live erzählt zu bekommen. Die Fahrt dauern 90 Minuten und kostet 7 € für Erwachsene, 5 € für Inhaber von Gästekarten und 3,50 € für Kinder. Treffpunkt und Endpunkt ist die Haltestelle des Crucenia Express am Kurparkeingang. Voranmeldungen sind möglich unter Tel. 0671-8360050.

Fechten Bad Kreuznach (nl). Marita Engel kennt man als gefragte Autorin auf vielen Sachgebieten. Sie schreibt Gedichte, textet oder singt auch zwischendurch immer mal wieder; sie kann aber auch nachdenklich sein. Letzte Woche präsentierte der „Engel“ ihr neues Buch „Mordsstimmung im Haus Abendruh‘“, das die Kreuznacher Rundschau in 25 Folgen veröffentlichen durfte, in der taberna libraria vor einem fröhlichen und immer lachenden Publikum. Dazu trug natürlich Marita Engel mit ihrer typischen humorvollen Art bei und bezog ihre Zuhörerschaft immer wieder mit ein. Aus dem Publikum tönte es: „Das ist ja besser als Lachyoga.“ Foto: N.Lind

Parkplatz George-MarshallStraße eröffnet BGK sorgt mit 165 Parkplätzen für Parkentlastung

Die KHC-Fechtabteilung bietet ihren jährlichen Schnupperkurs am Donnerstag, 21. September, von 18.30 bis 20 Uhr, und am Samstag, 23. September, von 12.30 bis 15 Uhr, in der Sporthalle des Gymnasiums an der Stadtmauer, 1. Stock, an. Ebenfalls gehört ein Vortrag über die Geschichte des Fechtsports am Freitag, 22. September, zum Umfang des Kurses. Anmeldung bitte bei Thimo Heinrich unter 0163-3646225 oder Dieter Krewet, 06708-2012, bzw. t.heinrich@khc-fechten.de. Teilnehmen kann jeder von 8 bis 80 Jahren. Mitzubringen sind Turnschuhe, ein Fingerhandschuh, Sportbekleidung. Kursgebühr: 20 € Auch Zuschauer sind willkommen.

Sicherheitsmobil

Im September

Im Dudelsack

Frauentreff

Rollender Stadtführer

Schnupperkurs

Peter Lenz Band Am Freitag, 22. September, findet im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, ein Konzert der „Peter Lenz Band“ statt. Durch sein Können an der EGitarre zieht die Band ihre Zuhörer schnell in ihren Bann und weiß durch Spielfreude, Spontaneität und gekonnte Improvisation das Feeling der großen Jahrzehnte der Blues, Rock- und Folkmusik einzufangen und wieder aufleben zu lassen.

Termine Bad Kreuznach

V.l.n.r. Martin Spira (Bauunternehmen Spira), Tobias Eisert (Präsident des Landgerichts), Bürgermeister und BGK-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Heinrich, BGK-Geschäftsführer Dietmar Canis und im Auto KlausDieter Dreesbach (stellvertretender Geschäftsführer der BGK). Foto: BGK Bad Kreuznach (red). Der neue Parkplatz George-Marshall-Straße der Kreuznacher Beteiligungsgesellschaft (BGK) ist eröffnet und zum Parken freigegeben. 163 Parkplätze plus zwei Schwerbehindertenparkplätze stehen Parkplatzsuchenden im Gewerbepark General Rose nun zur Verfügung. Auf einer Gesamtfläche von über 4.700 Quadratmetern können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der umliegenden Firmen zum Tageshöchstsatz von vier Euro ihr Auto bequem und kostengünstig parken. Dietmar Canis, Geschäftsführer der BGK, freut sich: „Umliegende Firmen sind an uns heran getreten,

weil sie Parkplätze für ihre Mitarbeiter suchten. Diese Lücke haben wir nun geschlossen.“ Und Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Wolfgang Heinrich ergänzt: „Und die BGK hat langfristig gedacht. Wenn der Bedarf an Parkraum größer wird, kann der Parkplatz um ein Parkdeck erweitert werden.“ Insgesamt 480.000 Euro hat die BGK in den Bau des Parkplatzes investiert. Er ist sieben Tage die Woche, 24 Stunden geöffnet und nachts beleuchtet, bei der Schrankenanlage und dem Kassenautomaten setzt die BGK auf effiziente Technik: Am Kassenautomat kann

in bar oder mit EC- bzw. Kreditkarte gezahlt werden, es gelten die nachfolgenden Tarife: Montag bis Sonntag 8.00 bis 20.00 Uhr 30 Minuten à 0,50 Euro. Montag bis Sonntag 20.00 bis 8.00 Uhr 60 Minuten à 0,50 Euro. Das Wochenticket gibt es für 22 Euro, der Dauerparkplatz kostet 50 Euro pro Monat. Wer Interesse an einem Dauerparkplatz oder generell Fragen zum Parken in Bad Kreuznach hat, wendet sich an die Parkleitstelle unter Telefon 0671-99-1800 oder schaut auf die Homepage www. parken-in-bad-kreuznach.de.

Das Sicherheitsmobil der Stadt ist an folgenden Tagen und Plätzen im September jeweils von 14 bis 16 Uhr präsent: • Donnerstag, 21. September, Dorfplatz in Ippesheim, • Montag, 25. September, Kirche St. Franziskus, Parkplatz Riemenschneider Straße am Spielplatz, • Mittwoch, 27. September, Zwingelbrunnen in der Neustadt.

Ü-40-Party

Jake & Son „Feiern und Flirten mit DeeJay A.N.D.Y.“ – dies ist das Motto der „Ü-40-Nacht“ am Samstag, 23. September, 21 Uhr, im Jake & Son, Gensinger Straße 18. DeeJay A.N.D.Y. legt musikalisch Wert auf aktuelle und treibende Beats, gemischt mit den besten Hits der letzten 40 Jahre. Seine flexible und große Musikauswahl garantiert „Partystimmung“ für jeden Musik-Geschmack. Einlass: 17 Uhr; Eintritt: 6 €


21. September 2017 | KW 38

Kreuznacher Rundschau | 9

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz.

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz.

WIR UNTERSTÜTZEN DR. JOE WEINGARTEN

KRAFTVOLL. ENGAGIERT. FÜR UNS!

Dr. Heike Kaster-Meurer

Anke Denker

Carsten Pörksen

Annette Henschel

Birgit Sommer

Claudia Maschemer

Dr. Denis Alt

Gertrud Wermter-Pörksen

Günter Meurer

Johanna Körper

Ralf Leonhard

Lisa Lutzebäck

Markus Stein

Matthias Harke

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto:

Michael Simon

Norbert Antweiler

Peter Frey

Peter Grüßner

Prof. Dr. Heinz Rüddel

Steffen Bouffleur

Udo Reichenbecher


Aktuell

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Selbsthilfegruppe

Schlaganfall Das nächste Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Bad Kreuznach und Umgebung findet am Freitag, 22. September, von 15 bis 17 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstraße 39, Medienraum im 5. OG, statt. Interessierte sind auch ohne Anmeldung willkommen, der Zugang ist barrierefrei. Im Rahmen des monatlich stattfindenden Treffens wird Petra Hermann, Dipl.-Sozialpädagogin und Leiterin des Sozialdienstes im Krankenhaus St. Marienwörth, über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren und Fragen bezüglich Versorgung, Pflegegeldantrag, weitere Hilfen, Beratungsstellen usw. beantworten.

Saisonstart Am Freitag, 22. September, beginnen die vierzehntägig stattfindenden Lesungen in der Bücherei im Haus der Senior/-innen. Um 15 Uhr stellt Astrid Bingemer den Roman „Der Trafikant“ von Robert Seethaler vor. Der 1966 in Wien geborene Autor hat für sein Werk bereits zahlreiche Preise erhalten. In seinem Buch beschreibt er in poetisch sensibler Sprache die Geschichte eines erfüllten Lebens und die großen Gefühle eines kleinen Mannes. Bei einer Tasse Kaffee und Gebäck kann so beim Zuhören ein kleines bisschen „Wiener Kaffeehausatmosphäre“ aufkommen.

Schnupperkurs

Clown-Kurs Das „ClownWerk“ Bad Kreuznach bietet am Samstag, 23., und Sonntag, 24. September, einen Clown-Schnupperkurs an. Den eigenen Clown entdecken und die spannende Welt erleben, die sich hinter der roten Clownnase auftut. Information bekommen sie unter „ClownWerk“ Bad Kreuznach, Tel. 0671-2988199 oder www.clownpaedagogik.de.

An Pauluskirche

Schlüssel zum neuen Justizzentrum in Bad Kreuznach übergeben

Infoabende

Seniorenhaus

Termine Bad Kreuznach

Hauptumzug folgt am 22. und 23. September

Werdende Eltern Jeden Freitag im Monat bietet die Elternschule des Diakonie-Krankenhauses „Infoabende für werdende Eltern“ an. Am 22. September stehen Informationen zum Stillen im Mittelpunkt. Die Informationsabende finden jeweils um 18 Uhr in der Personalcafeteria des Diakonie-Krankenhauses, Ringstraße 64, statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

KW 38 | 21. September 2017

Der Leiter der LBB-Niederlassung Idar-Oberstein Wilfried Hoffmann (links) überreicht Landgerichtspräsident Tobias Eisert den symbolischen Gebäudeschlüssel.  Foto: Hosser, Idar-Oberstein Bad Kreuznach (red). Am Mittwoch, 13. September, war es so weit: Nach rund dreieinhalb Jahren Bauzeit überreichte der Leiter der LBB-Niederlassung IdarOberstein, Wilfried Hoffmann, den eigens angefertigten symbolischen Schlüssel an Landgerichtspräsident Tobias Eisert, der ihn stellvertretend für alle Bad Kreuznacher Justizbehörden entgegennahm. Rund 30 Mio. Euro investierte das Land Rheinland-Pfalz in die Zusammenführung der bislang auf mehrere Gebäude verteilten Gerichte, der Staatsanwaltschaft und der Bewährungshilfe in einen Neubau im Gewerbepark General Rose. LBB-Niederlassungsleiter Hoffmann nannte als Zielsetzung des LBB, ein zeitgemäßes Gebäude für die Rechtsausübung zu errichten und gute Arbeitsbedingung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justizbehörden zu schaffen. „Gemeinsam mit den beauftragten Planungsbüros und Baufirmen sowie einem engagierten Einsatz der LBB-Beteiligten ist es gelungen, dieses komplexe Werk erfolgreich zu vollenden“, sagte Hoffmann. Der siebenwöchige Vorumzug mündet in einen Hauptumzug am Freitag und Samstag, 22. und 23. September, bei dem unter ande-

rem in den Archiven rund 45.000 Aktenfächer wieder korrekt gefüllt werden müssen. Justitia macht unterdessen so gut wie keine Pause. Bis zuletzt wird noch in der Ringstraße ermittelt, verhandelt und Recht gesprochen. Am Montag, 25. September, wird der Schalter umgelegt, dann laufen alle Rechtsgeschäfte komplett im Justizzentrum. „Mit der heutigen Schlüsselübergabe haben wir einen weiteren, sehr wichtigen Meilenstein bei der Inbesitznahme des Gebäudes erreicht“, meint der Präsident des Landgerichts, Eisert. „Die Möblierung und der Umzug des Archivguts liegen im Zeitplan. Das ist zum einen der Verdienst der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justiz, bei denen aktuell eine echte Aufbruchstimmung und große Vorfreude herrscht. Zum anderen funktioniert die Abstimmung zwischen unserem Bauherren, dem LBB, und uns, der Justiz, ausgesprochen gut. Die Belohnung, ein hochmodernes, architektonisch sehr ansprechendes und den Justizaufgaben angemessenes Gebäude haben wir ja schon greifbar nah vor Augen.“ Belange von Prozessbeteiligten und Besuchern berücksichtigt Mit Geschäftsbeginn am 25. September öffnet sich die Pforte an

der John-F.-Kennedy-Straße für die Prozessbeteiligten und Besucher. Auch deren Bedürfnisse wurden schon bei der Konzeption des fast quadratischen, rund 55 Meter langen Komplexes berücksichtigt. Im Erdgeschoss und Teilen des 1. Obergeschosses sind die öffentlichen Räume angeordnet. Im Erdgeschoss befinden sich der große Schwurgerichtssaal mit einer Raumfläche von rund 145 Quadratmetern, drei jeweils 80 Quadratmeter große Gerichtssäle und vier kleine Gerichtssäle mit jeweils 40 Quadratmetern. Im 1. Obergeschoss befinden sich ferner sechs weitere Gerichtssäle mit jeweils 40 Quadratmetern. Vor den Verhandlungssälen sind breite Flurzonen angelegt, die auch als Wartezonen für Besucher dienen. Ein großzügiger Innenhof lässt Licht und frische Luft ins Innere des Gebäudes dringen, enge und dunkle Ecken gibt es nicht. Angeklagte in Prozessen und Zeugen oder Geschädigte müssen einander nicht begegnen: Zum beiderseitigen Schutz werden Angeklagte aus den Wartezellen im Tiefgeschoss über abgetrennte Treppen und Gänge direkt zu den Nebeneingängen der Gerichtssäle geführt. Mehr Diskretion ermöglicht auch der separate Zugang zur Bewährungshilfe (Justizsozialdienst), die von der Dürerstraße aus erreichbar ist. Vom 1. Obergeschoss aufwärts beginnen mit dem Landgericht die Büroflächen mit Präsenzarchiven, Bibliothek und den zugehörigen Nebenflächen. Im 2. Obergeschoss befindet sich das Amtsgericht und darüber, im 3. Obergeschoss, das Arbeitsgericht und die Staatsanwaltschaft. Die zentralen Besucher-Toiletten mit barrierefreier Toilette sind im Untergeschoss untergebracht. Davon abgeschottet, befinden sich auch die Wartezellen für die Angeklagten, Umkleiden für das Wachpersonal, Technikräume und Archive, im Untergeschoss.

Gebäudedaten in Kürze Gesamtbaukosten: 30 Mio. Euro Gesamtfläche: 9.745 m² Spatenstich: November 2013 Baubeginn Rohbau: Februar 2014 Fertigstellung: September 2017

Weltkindertag Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Bad Kreuznach organisiert das Fest zum Weltkindertag, das am Samstag, 23. September, von 11 bis 16 Uhr an der Pauluskirche gefeiert wird. Es werden alle Kinder und Familien eingeladen – mit vielen Aktionen regionaler Vereine und Verbände, mit Spiel und Spaß, großer Tombola, Kuchen und Getränken. Die Rock- und Popwerkstatt wird wieder mit einigen Jugendbands für musikalische Unterhaltung sorgen.

„Gedichte wie gemalt“

Kunstwerkstatt „Gedichte wie gemalt“ ist der Titel des Samstagsateliers der Kunstwerkstatt am 23. September von 10 bis 12 Uhr. Mit Tinte und Tusche, Aquarell oder Acryl gestalten die Teilnehmer poetisches für die Wand oder die Hand. Mara Schwarzkopf lädt Erwachsene und Kinder dazu ein, Gedichte sichtbar zu machen. Anmeldungen sind noch möglich unter 0671-92031480 oder per EMail an info@kunstwerkstatt-kh.de. Am darauffolgenden Samstag dreht sich alles um den Werkstoff Styropor.

Herbst-Kanuslalom

Salinental Am Samstag, 23., und Sonntag, 24. September, richtet der Ruderund Kanu-Verein Bad Kreuznach den 56. Herbst-Kanuslalom im Salinental aus. Jahr für Jahr lockt die Traditionsveranstaltung viele Kanusportler aus dem gesamten Bundesgebiet nach Bad Kreuznach. Für viele Vereine bildet die Regatta im tollen Ambiente des Salinentals auch den Abschluss einer langen Kanusaison. In diesem Jahr haben 50 Vereine gemeldet und etwa 400 Kanuten werden im Slalomparcours um gute Platzierungen paddeln. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch die Rheinland-Pfalz Meister 2017 ermittelt. Auch aus den Kreuznacher Kanuvereinen (KSV, RKV, und VFL) gehen zahlreiche Sportler an den Start und werden den Besuchern spannende Wettkämpfe zwischen den Slalomstangen präsentieren.

Franziska-Stift

Offene Tür Am Samstag, 23. September, findet im St. Franziska-Stift, Franziska-Puricelli-Straße 3, von 14 bis 18 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Der kaufmännische Direktor Armin Weiand, die Landrätin Bettina Dickes und der Chefarzt Dr. Thomas Wilde werden die Gäste begrüßen.


Angebote gültig bis 23.09.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

590 Winzertüte 1 Ring Blutwurst 1 Ring Leberwurst 1 Ring Fleischwurst

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

6 Stück Leberknödel + Sauerkraut, 500g

Hausmacher Blutund Leberwurst, je kg

ch rei Fa zge et m

s u a r e l l a n k s i e r P Die i e r e g z t e m h c a F der

je 1,4 kg Paket

55

0090

5

FACHMETZGEREI

je kg

2

FACHMETZGEREI

Schweinezungen je kg

ch rei Fa zge et m

Schweineleber, Schweineherz oder Schweinennieren

ch rei Fa zge et m

je kg

FACHMETZGEREI

Globus Wurstsuppe

40

90

ch rei Fa zge et m

Kleine Blut- und Leberwürstchen

je kg

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

5

90

Kartoffelwurst im Ring

78

ch rei Fa zge et m

je kg

ch rei Fa zge et m

Globus Wellfleisch Kesselfrisch

FACHMETZGEREI

0000

je kg

6

3

90

40 FACHMETZGEREI

4

40

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Aktuell

12 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Gospelgottesdienst

KW 38 | 21. September 2017

Fahrt nach Auschwitz

Termine Bad Kreuznach

Schüler des Gymnasiums am Römerkastell emotional sehr bewegt

Selbstsicher reden

Diakoniekirche

Vortrag

Am Sonntag, 24. September, 10 Uhr, findet ein Gospelgottesdienst in der Diakoniekirche, Ringstraße/ Bösgrunder Weg, statt. Im Gottesdienst tritt ein Gospelchor auf, der sich während eines Gospelworkshops der Diakonischen Gemeinschaft Paulinum an diesem Wochenende zusammengefunden hat. Unter der Leitung von Hans-Jörg Fiehl, dem bundesweit tätigen Popund Gospelpianisten und Chorleiter aus Bad Kreuznach, haben die Sängerinnen und Sänger verschiedene Stücke eingeübt, die sie am Sonntag präsentieren. Der Eintritt ist frei.

Viele Menschen sind von Unsicherheit und Ängsten geplagt, wenn es darum geht, selbstsicher aufzutreten. Ein Vortrag zum Thema „Selbstsicher reden – selbstsicher auftreten“ findet am Montag, 25. September, um 19 Uhr im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, mit Psychotherapeutin Anni Braun statt. Eintritt 3,50 €.

Kreatives Schreiben

VHS-Kurs Für den Kurs „K060 Einfach drauf los“ am Sonntag, 24. September, in der Volkshochschule (VHS) Bad Kreuznach mit Martina Berg, Journalistin, sind noch Plätze frei. Der Termin findet von 14 bis 18 Uhr im Haus der Senior/-innen, Zentrum für Freizeit, Bildung und Beratung, 2. Etage, Veranstaltungsraum, Mühlenstraße 25, statt. Kursgebühr: 25 €, ermäßigt 18 €. Informationen und Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule Bad Kreuznach, Tel. 0671-800723 und 0671-800766.

„Sunday-Special“

Im PuK Die Evangelische Kirchengemeinde lädt am Sonntag, 24. September, um 11 Uhr ins Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5, zum Gottesdienst an ungewöhnlichen Orten ein. Der Eintritt ist frei. Der Gottesdienst ist im Jubiläumsjahr der Reformation einer der 95 Gottesdienste an 95 ungewöhnlichen Orten – ein Projekt der Evangelischen Kirche im Rheinland. Mitwirkende: Pfarrerin Elfi Decker-Huppert und Gottesdienstteam, Markus Dorner, Musemsleiter. Es musizieren Markus Jammers (Klarinette) und Klaus Evers (Klavier). Der Gottesdienst in der Pauluskirche fällt an diesem Sonntag aus.

Blaulicht-Gottesdienst

Mit Begegnung Am Freitag, 13. Oktober, 19 Uhr, wird zum 3. Blaulicht-Gottesdienst in der St.-Franziskus-Kirche, Holbeinstraße 108, Ecke Dürerstraße (Parkplatz) eingeladen. Anschließend Begegnung.

Sorgende Begleiter

Herbstkonvent Ludger Föhrenbacher, Horst Blaesy und Eva Wolff eröffneten gemeinsam mit Christine Simmich (3.v.l.) die Ausstellung über den Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz.  Foto: Stadtverwaltung Bad Kreuznach Bad Kreuznach (red). Wie gelingt es mir, meine Schülerinnen und Schüler dazu zu bewegen, sich nachhaltig und intensiv mit den Mechanismen der nationalsozialistischen Diktatur und deren Verbrechen auseinanderzusetzen? Als Antwort auf diese Frage ließ sich Eva Wolff, Lehrerin am Gymnasium Römerkastell, auf das „Wagnis“ ein, gemeinsam mit Kollegen und Kolleginnen und mit den Schülerinnen und Schülern zweier Oberstufenkurse (Geschichte und Sozialkunde) eine Studienfahrt nach Polen zur Gedenkstätte des ehemaligen Vernichtungslagers Auschwitz zu unternehmen. Rychard Dzieciatkowski leistete dabei als Übersetzer wertvolle Dienste. In einer Ausstellung in einem Raum der Schule haben die Jugendlichen nun ihre Erfahrungen, Eindrücke und Gefühle in medialer Hinsicht verarbeitet. Bereits während der Fahrt seien die Lehrer von der Ernsthaftigkeit, dem lebhaften Interesse am authentischen Ort und der Differenziertheit der Beobachtungen der Jugendlichen beeindruckt gewesen, so Eva Wolff. Das Gefühl, auf der Rampe von Birkenau zu stehen und zu wissen, dass dort

Mengele Frauen und Kinder selektiert hat, könne man kaum beschreiben, so der allgemeine Tenor. „Die Schüler hatten nach dem Besuch des Konzentrationslagers Gesprächsbedarf, vor allem mit geschultem Personal, denn man darf nach so einem Erlebnis die Jugendlichen nicht allein lassen“, beschreibt Horst Blaesy die Situation während und nach dem Besuch von Auschwitz. Gast bei der offiziellen Ausstellungseröffnung war auch Christine Simmich, bei der Stadtverwaltung für Internationale Beziehungen und Städtepartnerschaften zuständig. „Sich für Völkerverständigung zu positionieren und den europäischen Grundgedanken ‚Frieden‘ in den Fokus zu rücken, ist auch ein Anliegen des Fördervereins Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen Bad Kreuznach. Zu diesem Thema gehört die Vergangenheitsbewältigung bzw. die Aufarbeitung und Aufklärung der NS-Vergangenheit.“ Mit Schulleiter Ludger Föhrenbacher stellte Simmich den Jungen und Mädchen zahlreiche Fragen über ihre Erfahrungen und die Umsetzung ihrer Arbeiten. So ist es Lara Holzhauer, Stine Hofmann und Shira Dery gelun-

gen, die bedrückende Atmosphäre des Ortes in atmosphärisch dichten Schwarz-/ Weiß Fotographien festzuhalten. Andere Schüler haben über Kinder in Auschwitz recherchiert oder literarische Werke und Filme, wie „Der gelbe Vogel“ oder „Der Junge im gestreiften Pyjama“, unter die Lupe genommen. Mit dem hoffnungslosen Wunsch „alles rückgängig machen zu können“ oder mit der hilflosen „Fassungslosigkeit“, mit der man auf diesen Ort reagiert, werden auch ganz persönliche Reaktionen der Heranwachsenden in der Ausstellung thematisiert. Selina Katzenbächer berichtete über die beängstigende und bedrückende Atmosphäre, die sie dort gespürt habe und die man nicht durch das Lesen eines Buches nachvollziehen könne. Leonie Hamacher meinte, dass einem das Grauen vor Ort erst einige Stunden später wirklich bewusst wird und man erst dann ansatzweise verstehen würde, was dort geschehen sei. Als Ergebnis dieser Studienfahrt zeigt es sich, dass zwischen Lehrern und Schülern immer noch Gesprächsbedarf über die Reise in das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte besteht.

Schlaganfallinfobus auf Markt Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“ kam gut an Bad Kreuznach (red). Die beiden Bad Kreuznacher Krankenhäuser St. Marienwörth und das Diakonie-Krankenhaus sowie die Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe aus dem Ortsteil Bad Münster am Stein-Ebernburg engagierten sich zum wiederholten Male aktiv für die Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer stand der Schlaganfallinfobus im August auf dem Bad Kreuznacher Wochenmarkt. Nicht nur viele Wochenmarktbesucher, auch ge-

zielt kamen Ratsuchende auf den Kornmarkt in Bad Kreuznach. Die Fachärzte der drei Kliniken gaben Auskünfte zu Vor- und Nachsorge bei Schlaganfall, auch Diabetes als besonderer Risikofaktor war ein weiterer Schwerpunkt der Kampagne. Im direktem Gespräch mit den beiden Leitern der „stroke units“, Dr. Stefan Scholvien vom Diakonie-Krankenhaus und Dr. Michael Bracko vom St. Marienwörth, Dr. Bettina Listmann, Oberärztin der Geriatrischen Fachklinik Rheinhessen-Nahe, und Dr. Marcus Dahlem, Diabetologe

und Gastroenterologe am St. Marienwörth, konnten Interessierte konkret beraten werden. Aus den Abteilungen Physiotherapie, Sozialdienst, Logopädie und Ergotherapie von Diakonie und St. Marienwörth waren Vertreter vor Ort und unterstützen die Aktion mit weiterer Fachkompetenz. Der Leiter der Schlaganfallselbsthilfegruppe Bad Kreuznach und Umgebung, Friedrich Müller, warb für die Teilnahme in der Gruppe, unterstützt von Sabine Silz von der KISS Mainz, der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe.

„Ohne Netz und doppelten Boden – Begleitung sterbender Menschen“ – diesem Thema widmet sich der Herbstkonvent der Evangelischen Krankenhausseelsorge im Rheinland am Mittwoch, 27. September, von 9.30 bis 15.30 Uhr im Luthersaal der Stiftung kreuznacher diakonie, Ringstraße 60. Die Tagung richtet sich an Menschen, die haupt- und ehrenamtlich schwerstkranken und sterbenden Mitmenschen zur Seite stehen. Seelsorger und Mediziner geben Impulse zu der Frage, wie Fürsorge in der letzten Lebensphase aussehen kann. Anmeldung bei Pfarrer Wolfgang Baumann, Krankenhausseelsorger am Diakonie-Krankenhaus, EMail wolfgang.baumann@kreuznacherdiakonie.de.

Gesundheitsforum

Durch den Magen „Das schlägt mir auf den Magen“ – viele kennen das, wenn Verdauungsstörungen wie Verstopfung, Durchfall, Reizdarmsyndrom oder chronische Entzündungen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben. Der Vortrag „Gesundheit geht durch den Magen“ der VHS Bad Kreuznach am Mittwoch, 27. September, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, unternimmt eine spannende Reise durch den Verdauungstrakt und gibt Einblicke in die Problematik und Ursachen von Magen-Darmstörungen. Referentin: Heilpraktikerin DiplPäd. Birgit Hentzler-Liepe Eintritt 3,50 €, ermäßigt 3 €

Herbstferien

MGH Herbstferien im Mehrgenerationenhaus (MGH): Von Montag, 2. Oktober, bis Sonntag, 15. Oktober, bleibt der offene Treff mit dem MGH-Bistro „Café Kleeblatt“ geschlossen. Das „Café Welcome“ – MGH-Begegnungsstätte für Flüchtlinge und Einheimische – pausiert ebenfalls während der Schulferien.


21. September 2017 | KW 38 Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim mit SB-Waschanlage

Kreuznacher Rundschau | 13

23./24. September:

3 Cent Rabatt* auf alle Treibstoffe *mit Transponder/Card

 0 67 58/9 30-60 . www.raiffeisen-hunsrueck.de

lied im Sie Mitg Werden fts- und ndscha

Freu verein Förder ienwörth e.V. St. Mar

Infos unter: Telefon (0671) 372-1225 www.marienwoerth.de

SPOT REPAIR 55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34


Aktuell

14 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Gymnastik

HGC Der Handball- und GymnastikClub (HGC) Bad Kreuznach bietet für jedermann und -frau in der Schulturnhalle der Grundschule, Hofgartenstraße 70, immer mittwochs von 18 bis 19 Uhr – außer in den Sommer- und Weihnachtsferien – Gymnastik an. Das Training dauert 60 Minuten. Ziel: persönliche Grenzen nach und nach weiter auszudehnen. Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich. Nächster Termin ist der 27. September. Auskünfte unter Tel. 0671-43222 bei Übungsleiterin Frau Landvogt-Braun.

KW 38 | 21. September 2017

Frauen formulieren Forderungen an die Politik Bündnis gegen Altersarmut marschierte in Bad Kreuznach

Erstaunliches aus Holz

Workshop Das Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ und die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach e.V. veranstalten zwei Workshop-Tage am Freitag, 29., 17 bis 19 Uhr, und Samstag, 30. September, 10 bis 16 Uhr, rund um das Thema Holz. Jugendliche ab 10 Jahren aufwärts können fantasievolle Kunstwerke kreieren. Es geht aber auch mal zum Kuhberg, um interessante Hölzer zu suchen und zu sammeln. Es werden Grundkenntnisse im Umgang mit dem Werkzeug sowie dem Material vermittelt. Teilnahmebeitrag: 20 € Anmeldungen oder weitere Infos: Kunstwerkstatt, 0671-92031480, und Jugendförderung, 06719200414.

FriendCircle

Verkaufsstand Der Info-Verkaufsstand vom „FriendCircle WorldHelp e.V“ findet am Freitag, 29. September, in der Hospitalgasse/ Ecke Mannheimer Straße (vor Douglas) ab 9.30 Uhr statt. Angeboten werden Haushaltswaren, u.a. auch selbst gemachte Marmelade, Gebasteltes, Gestricktes … Der gesamte Erlös geht an den gemeinnützigen Verein und dient der Unterstützung von Kindern und Notleidenden in verschiedenen Ländern, z.B. in Indien, Nepal, Rumänien.

Straßenaktion des Frauenbündnisses gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach – einige der Bündnisfrauen beim Start ihres „Marsches“ an der Bahnhofskreuzung/ Ecke Wormser Straße. Foto: Frauenbündnis Bad Kreuznach (red). Das Bündnis gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach traf sich am Dienstag, 12. September, und starteten einen „Marsch“ ab Bahnhof/ Ecke Wormser Straße. Die mitgeführten Kartons ergaben – in der richtigen Reihenfolge zusammengestellt – das Wort „Altersarmut“. Für jeden der elf Buchstaben hat das Frauenbündnis eine Forderung an die Politik formuliert, die notwendige Maßnahmen zur Bekämpfung von Altersarmut beschreibt. So steht z.B. das „A“ einmal für „Aufwertung der typischen Frauenberufe insbesondere in den Erziehungs- und Pflegeberufen“. An der anderen Stel-

le steht das „A“ für „Allgemeine Arbeitszeitverkürzung für alle anstatt Teilzeit, Mini- und Midijobs für Frauen“. Das „R“ steht für „Rentenniveau sichern und auf 50 Prozent anheben“. „T“ steht für „Teilzeitbefristungsgesetz um das Rückkehrrecht in Vollzeit ergänzen und sachgrundlose Befristungen von Arbeitsverträgen verbieten“. Die Passant/-innen in der Fußgängerzone erhielten Handzettel mit den einzelnen Forderungen. „Wir wollen den Frauen und Männern im Vorfeld der Bundestagswahl eine politische Orientierungshilfe geben“, so Birgit Glöckner von der Gewerkschaft Nah-

rung, Genuss, Gaststätten (NGG) und eine der Initiatorinnen des Frauenbündnisses. „Altersarmut kennen viele, mit denen ich heute gesprochen habe. Viele befürchten auch, dass Armut im Alter noch mehr zunehmen wird. Aber wie man durch eine bewusste Teilnahme an der Bundestagswahl daran was ändern kann, ist vielen nicht klar“, beschreibt Brigitte Frey von der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) im Dekanat Bad Kreuznach ihre Gespräche bei der heutigen Aktion. Deshalb sei die Orientierungshilfe durch das Frauenbündnis bei den Passantinnen auch sehr positiv aufgenommen worden.

Spendenübergabe in Kinderklinik Clowndoktoren bespaßen die kleinen Patienten Moritz und Stefanie

Mit DJ Dieter

Tanzparty Am Samstag, 30. September, findet ab 19.30 Uhr in den Räumen des Tanzsportclubs Crucenia (TSC), Planiger Straße 56a, Gelände Dr. Jacob, eine Tanzparty statt. Unter dem Motto „Tanz mit DJ Dieter“ sind alle Tanzbegeisterten eingeladen, die in stimmungsvollem Ambiente Spaß am Tanzen haben möchten. Für die abwechslungsreiche Musikauswahl wird gesorgt, vom Disco-Fox bis zum Salsa, vom Tango bis zur Rumba kann jeder nach Herzenslust tanzen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, der Eintritt frei. Wer sich zudem über das Tanzangebot des TSC informieren möchte, der kann dies am Info-Stand am Kornmarkt tun, ebenfalls am 30. September von 10 bis 13 Uhr.

Gottesdienst

Für Frauen Ein besonderer Gottesdienst für Frauen unter dem Motto „Niemand sollte ohne Freundinnen sein“ findet am Mittwoch, 4. Oktober, um 19 Uhr in der St. Wolfgangskirche, Breslauer Straße, statt. Unter Leitung von Pfarrer Franz-Josef Michaely wird der Gottesdienst gestaltet von Frauen der kfd St. Wolfgang. Nach Abschluss der Messe sind alle bei Getränken und kleinen Häppchen zu einem Gedankenaustausch eingeladen.

Lohnsteuerer

Info-Hotline Am Donnerstag, 5. Oktober, findet im Zuge eines Aktionstages eine Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter statt. Experten stehen unter der Rufnummer 026120179279 von 8 bis 17 Uhr Rede und Antwort zum Thema Lohnsteuerermäßigung und Freibeträge. In der Zeit von 13 bis 17 Uhr unterstützt dabei auch die Steuerberaterin Waltraud Dell aus Nister, Mitglied der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, die in steuerlichen Einzelfällen beraten darf.

Verbraucherrechtstag

Erbe verteilen

Inner Wheel

Flohmarkt Am Samstag, 30. September, findet der jährliche Flohmarkt des Inner Wheel Club Rheinhessen-Nahe statt. Von 9 bis 17 Uhr werden auf dem Salinenplatz Bekleidung, Schals, Handtaschen, Schmuck und andere Accessoires verkauft. Der Erlös geht den wohltätigen Einrichtungen zugute, die der IWC unterstützt.

Termine Bad Kreuznach

Bad Kreuznach (red). Humorvolle Seifenblasentherapie in der Kinderklinik kreuznacher diakonie: Die Clowndoktoren Dr. Schienbein und Dr. Pille Palle bespaßen die kleinen Patienten Moritz und Stefanie und sorgen für gute Stimmung bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik (hinten: Wolgang Sinner, Rolf Heidemann, Peter Scholten, Christoph von Buch; vorne: Dr. Schienbein, Moritz, Stefanie, Dr. Pille Palle). Foto: kreuznacher diakonie

Die Rechtsanwaltskammer Koblenz lädt am Donnerstag, 21. September, um 17.30 Uhr ins Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, alle interessierten Bürger/-innen und Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte am Verbraucherrechtstag „Das Erbe gerecht verteilen“ ein, um die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Erben und Vererben“ zu diskutieren. Der Eintritt ist frei. Anmeldung: 040-413270-23 riedel@azetpr.com Moderation: Joachim Pohl, ZDFRedaktionsleiter Recht und Justiz


Bau-Ratgeber der Kreuznacher Rundschau

KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 15

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren ELEKTRO

L

A

U

M

LÖRLER

R

IC H T

www.creativ-gartengestaltung.de Rückschnitt, Um- und Neugestaltung vom Fachmann, fordern Sie uns!

www.loerler.de     Lehm- & Kalkputzarbeiten       Fassaden- & Dachdämmung     IsoFlocdäMMung

eim Kloppgasse 8 · 55437 Appenh 63 Tel. 06725 - 30 72 Mobil: 0151 - 14 14 38 08 Fax: 06725 - 30 29 815

    Trockenbau     Malerarbeiten     Fließenverlegung

Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13 a 55130 Mainz Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 Fax: +49 (0) 6131 8 5713 Email: info@elektro-loerler.de

Elektro Lörler. Professionelle Licht-Beratung und Montage aus einem Haus Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr Samstag: 09:30 – 14:00 Uhr

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

www.isotec.de/rueger


KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 16

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung Verbraucherzentrale begrüßt Entscheidung der Bundesnetzagentur Die Bundesnetzagentur (BNetzA) schöpft erstmals den Bußgeldrahmen gegen einen Energieversorger wegen unerlaubter Telefonwerbung voll aus und verhängt gegen die Energy2day GmbH ein Bußgeld in Höhe von 300.000 Euro. Anlass dafür waren rund 2.500 Verbraucherbeschwerden über das Unternehmen. Nach Angaben der BNetzA gaben sich die Anrufer als örtlicher Energieversorger aus oder behaupteten, sie würden mit diesem zusammenarbeiten. Ziel der Anrufe war es, die Verbraucher zum Wechsel ihres Stromlieferanten zu bewegen.

Tankrevision Bingen-Guldental Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung, Tanksicherungsanlagen

Rüdiger Rösner Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Tel. 0 67 07 / 66 66 61 Fax: 0 67 07 / 66 66 62

Abnahme durch Sachverständigen Tankreinigung Tankdemontage

„Wir Verbrauchschützer begrüßen die Reaktion der Bundesnetzagentur als zuständige Aufsichtsbehörde sehr“, sagt Fabian Fehrenbach, Energierechts-Experte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Es wird deutlich, dass es immer lohnt, sich nach derart ärgerlichen Telefonaten die Zeit zu nehmen und den Sachverhalt der Bundesnetzagentur anzuzeigen. Denn die Summe der angezeigten Fälle ist aus-

schlaggebend dafür, ob die Bundesnetzagentur eingreift oder nicht." Wenn es Ärger mit dem Energieversorger gibt, ist die Verbraucherzentrale die richtige Ansprechpartnerin: Sie berät rechtlich zu allen Bereichen der Energieversorgung im Bereich Strom und Gas, sowohl persönlich als auch telefonisch und schriftlich. „Neben unserer Beratung ist es aber auch wichtig, dass die zuständige Aufsichtsbehörde über das Fehlverhalten der Energieversorger informiert wird, um einschreiten zu können“, so Fehrenbach abschließend. Der Bescheid ist noch nicht rechtskräftig. Energy2day hat Widerspruch eingelegt. Die Frist für eine Begründung des Widerspruchs läuft noch bis zum 14. Oktober. Ein Rufnummernmissbrauch kann bei der Bundesnetzagentur unter der Telefonnummer 0291 9955 206 oder unter der EMail-Adresse rufnummernmissbrauch@ bnetza.de angezeigt werden.  Verbraucherzentrale-rlp

Tankentsorgung Einbau von Innenhüllen

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen. So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

- Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:


KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 17

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

STURM STURM STURM

seit seit1931 1931 seit 1931

RAUM RAUMRAUM --DESIGN DESIGN - DESIGN --AUSSTATTUNG AUSSTATTUNG - AUSSTATTUNG

Wir Wir machen machen Wir machen Ihre Ihre ee asse asse e winterfit! asse te winterfit! t te t Terrasse Terrasse Terrasse ReinigungsReinigungsReinigungsund und Pflegeservice und Pflegeservice für Ihre Ihre Terrasse: Terrasse: für für Ihre Terrasse: •• Reinigung RReinigung R ii ii •d der der dReinigung R iT Terrassen-Hölzer Terrassen-Hölzer Ti d derHöl T Terrassen-Hölzer Höl •• Oberflächenbehandlung Oberflächenbehandlung • Oberflächenbehandlung mit mit passendem passendempassendem Terrassenöl TerrassenölTerrassenöl •• Große • Große an Terrassenan TerrassenGroßeAuswahl Auswahl anAuswahl Terrassenhölzern hölzern (Lagerware im Haus) im Haus) hölzern (Lagerware (Lagerware

ÖÖffnungszeiten: ffnungszeiten: Öffnungszeiten: ––Sa. –– 12.30 – Sa.Uhr 9.00 – 12.30 Uhr Mo. Sa. 9.00 9.00Mo. 12.30 Uhr Duhlwiesen | | 55413 20 | b.b. 55413 Bingen Weiler / /Rhein b. BingenMo. / Rhein Duhlwiesen2020Duhlwiesen 55413Weiler Weiler Bingen Rhein –– 18.00 – Fr.Uhr 14.30 – 18.00 Uhr Mo.––Fr. Fr.14.30 14.30Mo. 18.00 Uhr Tel. Tel. (06721) | | Fax 26 97 |3347 Fax (06721) 3 47 Mo. 46 Tel.(06721) (06721)3 326 2697 97 Fax3(06721) (06721) 4746 46 Mi. u. Sa. geschlossen Nachmittag geschlossen Mi. u. u.Sa. Sa.Nachmittag Nachmittag geschlossen Email: Email: sturm-raumausstattung@t-online.deMi. Email:sturm-raumausstattung@t-online.de sturm-raumausstattung@t-online.de

Wenn es Ärger mit dem Energieversorger gibt, ist die Verbraucherzentrale die richtige Ansprechpartnerin: Sie berät rechtlich zu allen Bereichen der Energieversorgung im Bereich Strom und Gas, sowohl persönlich als auch telefonisch und schriftlich. Mehr unter: www.verbraucherzentrale-rlp.de

www www.sturm-raumausstattung.de wwwsturm www.sturm-raumausstattung.de sturm wwwraumausstattung www.sturm-raumausstattung.de raumausstattung sturm raumausstattung de de

Schitthof Naturstein GmbH

Granit oder Marmor für den Innenbereich. Wir verlegen nach Ihren Wünschen ! Tel. 06 11 - 72 18 94 • 0 67 24 - 9 57 70 • www.schitthof-naturstein.de

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung

Neue Heizung. Null Anschaffungskosten.

RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

Tag-der-offenen-Tür 23.-24. September, 10-17 Uhr Tel. 06533 / 93840 Auf Hambuch 3, 54497 Morbach

www.bastiantreppen.de

Clever finanzieren und Energie sparen: Tel. 0671 99-1921

Der Wärmeservice, das effiziente Rundum-sorglos-Paket inklusive Planung, Installation, Wartung und Instandhaltung. www.kreuznacherstadtwerke.de


KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 18

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

&

GbR

101% - wir bieten mehr als andere

MALERBETRIEB Bretzenheimerstr. 119 · 55545 Bad Kreuznach-Winzenheim Mobil 0151 / 14 13 11 86 · Büro 0671 / 21 08 94 09

info@maler-badkreuznach.de · www.maler-badkreuznach.de

meralux G. Kistner GmbH Industriestr. 3 | 55597 Wöllstein

ber seit ü en hr 60 Ja

Telefon: +49 (6703) 9315-0 +49 (6703) 9315-550 Fax:

info@meralux.de www.meralux.de

Wer clever baut, hat seine Ruhe Lärm: Betonwände bieten besten Schutz Ob Straßenverkehr, Flugzeuge oder zu laute Nachbarn: Lärm ist nicht nur lästig, sondern auch ungesund. Das geht aus einer Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. Die möglichen Folgen reichen von Schlaf- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck. Wer sich in seinem zukünftigen Haus so gut wie möglich vor Lärmbelästigungen schützen will, sollte auf massive Baustoffe wie Beton setzen. Lärm ist nichts anderes als Schallwellen in einem bestimmten Frequenzbereich. Werden sie über die Luft ins Innere eines Hauses transportiert, wie etwa an Baustellen oder dicht befahrenen Straßen, spricht man vom Luftschall. Beim Körperschall hingegen trifft ein fester Körper auf einen anderen, zum Beispiel beim Laufen über einen Boden. Durch die Krafteinwirkung entstehen Schwingungen im Bauteil, die als Schallwellen weiter transportiert werden und ein Stockwerk tiefer für Ärger sorgen. Beim Luftschall gilt: je massiver eine Wand, desto schwerer kann er hindurch gelangen. Beton besitzt eine au-

ßergewöhnlich hohe Dichte und schützt somit am besten vor Krach von außen oder aus anderen Räumen. Eine 24 Zentimeter dicke Wand genügt, um für völlige Ruhe zu sorgen. Ein solch zuverlässiger Schallschutz ließe sich bei anderen Baustoffen nur mit aufwendigen, zusätzlichen Dämmschichten erreichen. Die einzige Schwachstelle sind die Fenster. Wer auch hier kein Risiko eingehen will, sollte spezielle Schallschutzfenster mit Dreifachverglasung und besonders dicken Scheiben einsetzen, um sich vollständig vor Lärm von draußen abzuschirmen. Der massive Charakter des Betons verhindert auch die Ausbreitung von Körperschall, denn dadurch gerät er kaum ins Schwingen. Hörbar bleibt er dennoch. Komplett vermeiden lassen sich Geräusche allerdings durch eine so genannte Entkopplung der Bauteile. Dabei wird zwischen Decke und Estrich oder beim Treppenanschluss eine Lage mit schwingungsdämpfenden Materialien eingefügt, besser bekannt als Trittschalldämmung. Außerdem empfiehlt es sich, Hohlräume mit Mineralfasermatten auszufüllen, welche die Schallwellen abfangen.

– Anzeige –

Feuchte Wände im Keller oder Wohnbereich? Schimmel oder Ausblühungen? Sanieren mit 25 Jahren BKM.MANNESMANN-Garantie

N

ahezu jeder Hausbesitzer wird irgendwann mit nassen Wänden im Keller oder Wohnbereich konfrontiert. Durch Feuchtigkeit in Wänden entstehen Schimmel, Ausblühungen, Salpeter und Abplatzungen, die Bausubstanz wird angegriffen. Besteht das Problem schon länger und bleibt unbehandelt, wird die Wohnqualität eingeschränkt. Gesundheitliche Folgen sind nicht auszuschließen. Der Wert der Immobilie wird dadurch nachhaltig gemindert.

Die BKM.MANNESMANN AG löst Probleme mit feuchten Wänden zuverlässig. Von innen, ohne auszuschachten. Das System und die Produkte der BKM.MANNESMANN AG sind technologisch revolutionär. Die Wände werden trocken, bleiben garantiert atmungsaktiv und das Mauerwerk erhält seine natürliche Fähigkeit zur Wärmedämmung zurück. Die Wirksamkeit der in Deutschland hergestellten Produkte wurde von der staatlichen Materialprüfungsanstalt Nordrhein Westfalen bestätigt.

Die BKM.MANNESMANN AG gibt 25 Jahre Hersteller-Garantie auf diese Wirksamkeit. Unser traditionsreicher Name steht für 125 Jahre deutsche Industriegeschichte. Sie sind Hausbesitzer und haben Probleme mit Feuchtigkeit im Keller oder im Wohnbereich? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin zur Schadensanalyse. Dieser Service ist für Hausbesitzer kostenlos, ob es anschließend zum Auftrag kommt oder nicht.

Ihr Partner und Stützpunkt der BKM.MANNESMANN AG vor Ort: .. .. BKM.Bautenschutz GmbH Am Guldenbach 45 55494 Rheinböllen

06764 .749 50 23 info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-bautenschutz.de


KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 19

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort Der größte Vorteil von Beton liegt darin, dass im Gegensatz zu anderen Baustoffen kein ausgeklügelter Schallschutz geplant werden muss. Denn hier ist die Lärmvermeidung aufgrund der Materialeigen-

schaften quasi serienmäßig vorhanden. Im Zusammenspiel mit seiner Funktion als Wärmespeicher und den Vorzügen beim Brandschutz erweist sich Beton somit als bauliches Multitalent. bau-pr

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik.

Inte

ionsbe rat

se

eb t ri

g

Jetzt Termin vereinbaren! rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Tex & r ste Pol e, pich Tep

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

Foto: shutterstock

Gültig bis zum 01.10.2017

www.hammer-heimtex.de

%

5

58.-

Jahre

29.-

GARANTIE

22.

9.99

m2 Comfortbodenbelag „Cobblestone“, Digitaldruckoberfläche in Altstadtpflaster-Optik, strapazierfähig und leicht zu reinigen, ca. 200 cm breit.

Noch einfacher Punkte sammeln! Die neue DeutschlandCard App: oder unter

www.deutschlandcard.de/app05

29.99

19.99

je

ca. 80x150 cm

Renforce-Bettwäschegarnitur, mit Reißverschluss, 100% Baumwolle, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

Wer sonst bietet mehr Teppich-Trends!

Moderner Klassik-Teppich „Ayla“, gewebt, 100% Polypropylen.

95

Auch in den Größen ca. 155x200 und 155x220 cm erhältlich!

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Vliestapete mit Stilmuster, Rolle ca. 10,05x0,53 m.

9.99

7.99 Grundpreis: 0.80/lfm

ca. 120x170 cm

98.- 49.-

ca. 160x230 cm

178.- 89.-

7-ZonenKomfortschaumMatratze „Mars Komfort Twin“, mit Schulterkomfortzone und Lordosestütze, Gesamthöhe 19 cm, Bezug abnehm- und waschbar, Härtegrad 2+3, wendbar, ca. 90x200 cm.

Preisgleich in ca. 90x190, 90x200 und 100x200 cm.

Ca. 140x200 cm gegen Aufpreis erhältlich

299.-

10

179.-

Jahre

GARANTIE

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS38a_17

TOP QUALITÄT EXTRA GÜNSTIG

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

19_HS38a_17_231x157,5.indd 1

11.09.17 09:11


KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 20

Bauen und Wohnen Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

Umweltschutz im Alltag

Umweltfreundlicher Tapetenwechsel ken mit schadstoffarmen Farben und Lac

  

   

• • • • •



  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben • Dachumgestaltung   Dachfenster • Dachausbauten  

 Ziegelumdeckung • Wärmedämmung   Raumluftreinigungssystem

 

 

  ENERGIEBERATER KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI  Schulstrasse 19. 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de   

 

 

Containerdienst B&S GmbH

bei der es „EU Ecolabel“ bietet Hilfestellung Die deutschen Haushalte mĂśgen ukten. Prod en ffarm dsto scha nach e La- Such bunt: „Rund 1,5 Millionen Tonnen Umn ziere Und wer bereits beim Tape cke und Farben wurden im letzten Jahr kann will, nen scho welt und Geldbeutel in Deutschland verarbeitet“, sagte Umauf Raufasertapeten mit einem Recyclinh sslic anlä en HĂśfk weltministerin Ulrike ent zu- ganteil von mindestens 80 Proz der VerĂśffentlichung des Flyers „Um apier Altp - rĂźckgreifen. „Diese sind aus weltfreundlich renovieren“. Einen groĂ&#x; r im liche eund eltfr n hergestellt und umw en Anteil der Farben und Lacke habe serWas en-, ourc Ress den el- Hinblick auf Heimwerker verstrichen. „Wer anst Umdie e sagt “, auch erbr giev Ener - und le eines FrĂźhjahrsputzes an einen Tape weltministerin. den auch i dabe e sollt t, denk el echs tenw Aber nicht nur bei der Anwendung, sonndGesu Umweltschutz und die eigene einige n dern auch bei der Entsorgung sind heit berĂźcksichtigen“, so HĂśfken. Den e tzlich gese und hten beac zu eise Hinw nicht alles was Räume und MĂśbel farige flĂźss de ff- Vorgaben einzuhalten. Gera benfroh erstrahlen lässt, ist schadsto ĂźnReste von Farben, Lacken oder Verd piel Beis frei und umweltfreundlich. Zum mĂźll Haus im ch einfa t nich it- nern dĂźrfen kĂśnnen Farben und Lacke LĂśsungsm oder Ăźber die Kanalisation entsorgt werLaund alten enth cher hma tel und Weic ikalien er- den. Die darin enthaltenen Chem suren mit allergieauslĂśsenden Kons Aboder n hrde gefä kĂśnnen Gewässer vierungsstoffen belastet sein. sen mĂźs alb Desh n. topfe vers ahl flussrohre Das groĂ&#x;e Angebot kann die Ausw ffsam dsto Scha alen mun kom den bei sie geeigneter Produkte erschweren. Licht en. - melstellen abgegeben werd ins Dunkel bringen unter anderem Kenn und en zeichnungen von emissionsarm uar l Der Umwelttipp des Monats Febr schadstoffarmen Produkten. Das Labe der aus n“ viere reno dlich freun welt „Um „Der Blaue Engel“ bietet beispielsweidiegibt g“ - Reihe „Umweltschutz im Allta se eine gute Orientierung: Dieses zeich se und weitere einfache Tipps zum Thende hone net gesundheits- und umweltsc unma. Der Flyer ist im Internet abrufbar Materialien auch im Bereich der Baue. .rlp.d lltag -im-a hutz eltsc .umw www ter und Renovierungsstoffe aus. Auch das

s

auch samstag

Lieferung von: Abholung von: • Schotter • Sand • Bauschutt • Erdaushub • Grßnabfällen • Holz, u.v.m. • Splitt • Kies, u.v.m.

100%

HaushaltsauflĂśsungen, EntrĂźmpelungen, Entkernungen und Abrisse

Tel. 06 71 7 20 51 info@containerdienst-bad-kreuznach.de

FASSADE =

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

Wintergärten, Vordächer, Terrassenßberdachungen Carports und Markisen Beste Verarbeitung und Montage

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und MontagezubehĂśr zu gĂźnstigen Preisen 34 Jahre E+L Systembau! GĂźnstige TerrassenĂźberdachungen!

E+L Systembau

Kegelplatz 2, 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725/1539 + 06727/5281 www.el-systembau.de

Parkett Walter Meisterbetrieb seit ßber 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - TeppichbÜden - PVC - Lino - Verkauf

Malerbetrieb J. Mßller • Meisterbetrieb

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Walter

Ausstellung: Bad MĂźnster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:


KR KW 38 | 21. September 2017 | Seite 21

Ihre Gartenprofis vor Ort Äpfel für viele Menschen der Inbegriff von wohlschmeckendem Obst. Kaum ein Garten in dem Apfelbäume fehlen. Viele erinnern sich noch an die großen Brummer die in freier Natur auf den Obstwiesen standen. Heutzutage leben diese Streuobstwiesen wieder auf. Selbst ein Terrassengärtner hat die Möglichkeit kleinwüchsige Sorten in Kübeln und Töpfen zu kultivieren. Die Verwendungsmöglichkeiten des Apfels sind vielfältig. Egal ob als Saft, Gelee, Schnaps, zum Kochen und Backen. Schlichtweg jedem von uns ist der Klassiker bekannt. Der Apfel als Apfel einfach reinbeißen und essen. Ein praktischer Begleiter für unterwegs. Wir kennen auch den Spruch der sich auf seine gesundheitsfördernde Wirkung bezieht. Wonach ein verzehrter Apfel am Tag uns den Arzt vom Hals hält. „Ein Apfel am Tag, hilft gegen jede Plag“. Der Durchschnittsdeutsche isst jedes Jahr viele Kilos davon. So das dieses Obst zu den beliebtesten in unserer Heimat zählt. Außer der Gesundheitsförderung machen natürlich der Geschmack und die Sortenvielfalt einen großen Teil seiner Beliebtheit aus. So weit so gut. Jedoch wo Licht ist, ist auch Schatten. Trotz seiner unbestrittenen Qualitäten gibt es viele Menschen die keine Äpfel

...wenn Äpfel nicht gut tun

essen. Ich meine damit nicht diejenigen denen er nicht schmeckt, beispielsweise Kerle wie mich. Allergikern bereitet er große Probleme. Man kann es kaum glauben, bis zu 4 Millionen Deutsche kennen dies aus eigener, leidvoller Erfahrung. Vor allem Menschen die auf Birken- und Haselnusspollen reagieren sind betroffen. Wer damit belastet ist und trotzdem gerne Äpfel essen würde sucht nach Lösungen. Also was machen? Bei der großen Auswahl finden sich durchaus verträglichere Sorten. Auch macht es einen Unterschied ob es sich um den Apfel in seiner Urform handelt. Quasi den Apfel als Apfel essen oder ob es verarbeitete Apfelprodukte sind. So verursacht der Biss in die runde Frucht ein Anschwellen der Mundschleimhaut, Juckreiz oder auch tränende Augen. Apfelbrei, Kuchen, Bratapfel, getrocknete Apfelscheiben oder Pfannkuchen mit Apfelbestandteilen hingegen sind genießbar. Sogar geraspelte Äpfel sind verträglicher. Dies liegt mit großer Wahrscheinlichkeit in der Erhitzung der Produkte bzw. der Zerkleinerung. Dabei kommt es zur Zerstörung gewisser allergieauslösender Bestandteile. Wie dies von anderen Allergien her bekannt ist. Ein weiterer Tipp besagt den Apfel bei 600 Watt für 1 Mi-

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau • Bagger- und Pflasterarbeiten Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

nute in die Mikrowelle zu tun. Das zerstört die Allergene und der Apfel wird vom Allergiker vertragen. Welche Sorten kommen für den geplagten Apfelfreund infrage? Sorten wie Granny Smith, Jonagold, Golden Delicious und Kreuzungen mit Golden Delicious sind für Allergiker problematisch. Grober Grundsatz: Je süßer und säureärmer desto eher reagieren empfindliche Personen. Allem Anschein nach haben Kinder verstärkt Unverträglichkeiten. Es gibt Feststellungen nach denen viele gängige im Handel erhältliche Sorten verstärkt Allergie auslösen. Dies liegt wohl an ihrer engen Verwandtschaft untereinander. Moderne Züchtungen müssen viele zusätzliche Kriterien erfüllen. Dabei sind anscheinend gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe etwas untergegangen. Was wohl zu verstärkter Unverträglichkeit führt. Nach Untersuchungen des BUND, Bund für Umwelt- u. Naturschutz Deutschland, haben gewisse alte Sorten einen höheren Gehalt an gesundheitswichtigen Stoffen, z. B. Polyphenole, im Gegensatz zu den weitverbreiteten Marktsorten. Wie kommen Apfelallergiker nun an diese für sie besser geeigneten alten Sorten. Zum Glück ist dies nicht mehr so schwierig wie noch vor Jahren. Biologisch arbeitende Obstbaubetriebe, Streuobstvereine, Naturschutzgruppen können mit Sicherheit weiterhelfen. Auf Wochenmärkten und Obstschauen gibt es die Möglichkeit sich durchzufragen. Folgende Sorten habe ich in der Literatur als für Apfelallergiker geeignet beschrieben gefunden: Roter Boskoop, Freiherr von Berlepsch, Albrechtsapfel, Rheinischer Bohnapfel, Weißer Klarapfel, Wintergoldparmäne, Roter Eiserapfel, Ontario, Jonathan, Gravensteiner, Minister von Hammerstein, Gelber Edelapfel, Topas. Sie sollten aber vorher auf jeden Fall zuerst mit aller Vorsicht die Früchte probieren.  

Hans Willi Konrad, DLR R-N-H Bad Kreuznach

Für Ihre Außenanlage sind wir der richtige Ansprechpartner. Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 www.creativ-gartengestaltung.de

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft! REGENSTEIN Garten– und Landschaftsbau Undenheim Für SelbermacherInnen. Der Zaun der

Zukunft jetzt auch zur Selbstmontage!

Motiv ‚Flecht‘

Apfelallergie...

pro Zaunplatte Flecht1

24.99€

Voller Service. Alles inklusive. pro m2 schon ab:2

Motiv ‚Cottage‘

130.–€ INCL. MONTAGE INCL. FUNDAMENTE

REGENSTEIN: Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Pflanzarbeiten Schnittarbeiten Teichbau, Schwimmteich Erdaushub, Erdarbeiten Planung, Beratung vor Ort KOSTENFREIE Gartenanlagen BERATUNG VOR ORT!

1 Preis pro Zaunplatte Motiv ‚Flecht‘ in der Größe 0,4 x 2,0m inklusive MwSt. Preis anderer Motive abweichend. Ab Lager. 2 Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme von mind. 20 m2, einer Aufbauhöhe von mindestens. 1,60m und normalen Bedingungen.

24h Ausstellung. Tag und Nacht. UNDENHEIM. Staatsrat-Schwamb-Str. 156 Tel.: (06737) 76 11 74 WWW.REGENSTEIN.INFO 55278 Undenheim

Fax: (06737) 76 05 59

GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■

Fachleute für Ihren Garten Neu- und Umgestaltung • • • • • • • • •

Ihr Fachbetrieb Pflanzungen Georg Hölzer Raseneinsaat u. Fertigrasen Gärtnermeister Pflaster- und Plattenarbeiten 55595 Traisen Maschen- und Holzzäune Tel. 06 71 / 4 32 96 Treppen u. Mauern in Holz u. Beton Fax 06 71 / 3 60 55 Teichanlagen Funk 01 71 / 2 04 04 91 Gartenpflege hazel.hoelzer@t-online.de Baumfällungen www.galahoelzer.de Holzterrassen


Aktuell

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadtteile Künstlerführung

Atmosphäre zum Wohlfühlen Förderverein übergibt Brunnen an Eugenie Michels Hospiz

Ausstellung BME. Am Freitag, 22. September, stellt um 20 Uhr die Frankfurter Künstlerin Daniela Orben ihre beiden unterschiedlichen Rauminstallationen „Verwoben im Weingarten“ und „Kosmos hautnah“ anhand der aktuellen Ausstellung und eines kurzen Dokumentarfilmes im Künstlerbahnhof Ebernburg vor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, mit der Künstlerin in einen Austausch zu gehen und den Abend bei Federweißer und Zwiebelkuchen ausklingen zu lassen. Um Voranmeldung unter 01622890997 wird gebeten, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. Kostenbeitrag 10 €.

Vielfalt

Zirkus BME. Auf Einladung der Stadtteilkoordination Bad Münster am Stein-Ebernburg gastiert der Zirkus Pepperoni am Samstag, 23. September, von 10 bis 13 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, und lädt zum Mitmachen für Jung und Alt ab 8 Jahren ein. Interessierte melden sich bitte bis zum 21. September bei der Stadtteilkoordinatorin Marlene Jänsch an, Tel. 06708-6693300, E-Mail kh-bme@franziskanerbrueder. org. Der Beitrag für Getränke und kleine Snacks beträgt pro Person 3 Euro. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, gerne auch eigene Jonglage- und Akrobatikgeräte.

Hospizleiter Diakon Bernd Eichenauer (3.v.l.) freut sich über den neuen Brunnen, gespendet durch den Förderverein Eugenie Michels Hospiz (v.l. geschäftsführender Vorstand Eugenie Michels Hospiz: Bernd Butzbach, Nina Kistner-Ngo, Harald Lehmann, Gerd Moszinsky). Gestaltet und installiert von Marco Orben, Geschäftsführer Bussmer und Orben (2.v.l.)  Foto: Förderverein Eugenie Michels Hospiz Bad Kreuznach (red). Angenehm leise plätschert der neue Brunnen im Garten des Eugenie Michels Hospizes. Ein Bewohner beobachtet einen Vogel, der im fließenden Wasser badet. Er genießt das Leben um ihn herum und die warmen Sonnenstrahlen. Anfang September übergab der Förderverein Eugenie Michels Hospiz dem Hospiz der Stiftung kreuznacher diakonie in Bad Kreuznach einen Kaskaden-

brunnen. „Die Außenanlage ist ein wichtiger Bereich für die Gäste des Hospizes. Der Garten lädt zum Verweilen und Genießen ein“, sagt Hospizleiter Diakon Bernd Eichenauer und bedankt sich beim Förderverein. „Der Brunnen ist eine wertvolle Ergänzung. Jetzt kann man im Strandkorb sitzen und sogar das Wasser plätschern hören. Uns ist es sehr wichtig, dass sich alle hier wohlfühlen. Dazu trägt der Förderverein entscheidend bei.“

Das Gesetz zur Finanzierung von Hospizkosten sieht vor, dass für den Tagessatz ein Eigenanteil der Einrichtung in Höhe von fünf Prozent zu leisten ist. Da ist es gut, wenn der Förderverein insbesondere für Dinge, die unmittelbar zum Wohlfühlen und zur Lebensqualität beitragen, sorgen kann. Durch Spenden und Mitgliedsbeiträge an den Förderverein wurden in den letzten Jahren Projekte verwirklicht, die den Bewohnerinnen und Bewohnern und auch dem Personal direkt zugutekommen. Hierzu gehören Massagesessel, Flachbild-Fernsehgeräte und Stereoanlagen in allen Zimmern, ein Strandkorb und als neueste Anschaffung der Brunnen „Atlantis“. „Wasser ist Leben, und Leben ist genau das, was die Menschen hier in der letzten Phase ihres Lebens noch einmal spüren können. Eine Umgebung zum Wohlfühlen und die Menschen, die hier tätig sind, machen es möglich“, macht Nina KistnerNgo, Schriftführerin des Fördervereins, deutlich. Die Brunnenanlage wurde durch die Firma Bussmer und Orben gestaltet. „Ein Kaskadenbrunnen wie dieser simuliert einen Bachlauf. Das Geräusch ist angenehm und Wasser lockt ebenso die Vögel an. Ein Brunnen belebt den Garten optisch sowie akustisch“, so Geschäftsführer Marco Orben.

Ab dem Originalebrunnen Stadtführung mit Schutzmann Wiechert durch Altkreuznach

„Kernbereich BME“

Familienworkshop BME. Welche Anforderungen bestehen seitens junger Familien an einen familienfreundlichen Stadtteil und insbesondere an den Bereich rund um den Kurpark in Bad Münster am Stein? Dieser und weiteren Fragestellungen möchte sich die Stadtverwaltung Bad Kreuznach mit den Bürgern zusammen stellen. Im Familienworkshop sollen gemeinsam mit Ihnen Ideen entwickelt werden sowie die Interessen und Bedürfnisse von Familien mit schulpflichtigen Kindern und/ oder Kindern im Kindergartenalter in das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) Einfluss finden. Zum Familienworkshop sind alle interessierten Familien am Mittwoch, 27. September, 19 Uhr, in den Kurpavillon Bad Münster am Stein, Salinenhof 2-4, eingeladen.

KW 38 | 21. September 2017

Bad Kreuznach. Seit vielen Jahren steht er als „Original“ auf dem Kornmarktbrunnen in Bad Kreuznach. Nun kehrt der legendäre preußische Schutzmann Wiechert im Auftrag der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT) in sein altes Revier zurück. In den Uniformrock des Schutzmanns schlüpft am Sonntag, 24. September, Stadtführer Hans-Joachim Langer. Er lässt vor

dem Originalebrunnen auf dem Kornmarkt um 14.00 Uhr seine Begleiter in Marschordnung antreten. Von 1883 bis zirka 1910 verkörperte Hermann Wiechert in der preußischen Provinzstadt im äußersten Südwesten Preußens die Obrigkeit. Bei seinem Spaziergang erzählt der alte Soldat aus Ostpreußen kauzig und schnörkellos vom Treiben in der Kurstadt

und darüber, wie er auf Märkten, Plätzen und Schänken für Ordnung und Gesetzestreue sorgte. Es geht um Gammelfleisch, Weinpanscher, betrügerische Wirte, leichte Mädchen und böse Buben, Betrug beim Viehhandel, die sogenannte Säuferliste, Schlägerei und Krawall, Wildpinkler und einiges mehr. Wiechert hat als preußischer Polizist in Diensten der Stadt drei obersten Dienstherren gedient, nämlich drei Kaisern: Wilhelm I., Friedrich III., Wilhelm II. – und natürlich den Bürgermeistern. Aus dem Stadtbild von Kreuznach war die selbstbewusste Erscheinung im blauen Rock mit Pickelhaube und Schwert nicht wegzudenken. Als städtisch-preußischer Beamter von altem Schrot und Korn hat er seine eigene Sicht der Dinge und scheut auch nicht den Vergleich mit der Gegenwart, der naturgemäß nicht immer schmeichelhaft für das neue Zeitalter ausfällt. Die Teilnahme an der etwa 90 Minuten dauernden Führung kostet 6 Euro, für Kurgäste 4 Euro.  Foto: GuT

Termine Stadtteile „Kaffee für alle“

Helfer gesucht BME. Jeden Donnerstag findet von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, ein „Kaffee für alle“ statt. Dort treffen sich Menschen aus dem Stadtteil, Kurgäste und Menschen aller Kulturen zum Kuchenessen, Kaffee und Tee trinken, zum gemeinsamen Austausch, Spielen oder „Sprache üben“. Zur Unterstützung dieses gut angenommenen Angebotes vor Ort suchen die Stadtteilkoordinatorinnen helfende Hände zum Kaffeekochen und Spülen, aber auch zur Hilfe bei den mitgebrachten Hausaufgaben mancher geflüchteter Kinder oder Erwachsener. Bei Interesse bitte in der Begegnungsstätte Vielfalt persönlich oder telefonisch unter 067086693300 oder per E-Mail unter kh-bme@franziskanerbrueder.org melden.

Gemeindehalle

OB-Sitzung Ippesheim. Am Donnerstag, 21. September, 19.30 Uhr, findet in der Gemeindehalle die Ortsbeiratssitzung statt. Tagesordnung: Öffentlicher Teil – Einwohnerfragen; Haushalt; Gemeindehalle, Sanierung des Sanitärbereichs; Dach Gemeindehalle; Müllbehälter Bank Wiesenstraße; Radwegeverbindung KH-Ippesheim-Gensingen; Mitteilungen. Nichtöffentlicher Teil – Mitteilungen

Aikido-Kurs

VFL BME BME. Der VfL 1884 Bad Münster am Stein e.V. bietet samstags für Kids ab 10 Jahren ab 10 Uhr und dienstags für Erwachsene ab 20 Uhr Aikido und Selbstverteidigung an. Es wird barfuß im weißen Judo-Anzug trainiert. Bitte Handtuch und Badeschlappen mitbringen. Anfänger können auch in Sportsachen trainieren. Schnupperstunde möglich. Das Training findet in der Turnhalle der Grundschule Bad Münster am Stein, Ringstraße, statt. Infos und Anmeldung: Michael Stellpflug, michael.stellpflug@ vfl-bme.de, info@vfl-bme.de

Begegnung

Beim Kaffee BME. Das „Kaffee für alle“ findet jeden Donnerstag ab 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, statt. Hier besteht die Möglichkeit, dass Menschen aus allen Kulturen – Einheimische und Zugezogene – miteinander ins Gespräch kommen und sich kennenlernen können. Nächster Termine am 21. September bis 16.30 Uhr.


21. September 2017 | Wir KW machen 38 unsere

Kreuznacher Rundschau | 23

Wir machen die

der Sendung mit der Maus

… am »Türöffner-Tag«, Dienstag, 3. Oktober 2017

Werkstätte für Innenausbau

Familienanzeigen

Tischlerei Björn van Brügge Große Heide 7 55444 Waldlaubersheim 06707 – 666 27 90 tischlerei@vanbruegge.de

Sachgeschichten live bei der Tischlerei Björn van Brügge

essetext: chgeschichten live gibt es bei der Tischlerei Björn van Brügge in Waldlaubersheim: m Montag, 3. Oktober, öffnen wir um 10:00 h und um 12:00 h für insgesamt 40 Kinder sere Werkstatt-Türen. Dort können sie entdecken, mit welchen Maschinen eine modern gerichtete Tischlerei arbeitet. Die Maus – Fans können zusehen, wie eine mputergesteuerte Maschine Maus und Elefant aus Holz fräst. Während der ca. Teilnahme nur möglich Waldlaubersheim (red).und Am 12:00 Mon- Uhr)Die derthalbstündigen Aktion (10:00 dürfen sie unter ist Anleitung ihre Maus dann nach Anmeldung unter tag, 3. Oktober, öffnet die Tischhleifen und lackieren. Die Teilnahme ist nur möglich nach Anmeldung untertischlelerei Björn van Brügge aus Wald- rei@vanbruegge.de. Aber nicht chlerei@vanbruegge.de .

Mit modernen Maschinen werden Kundenwünsche erfüllt

laubersheim um 10 Uhr und um 12 nur Mäuse und Elefanten werden Uhr für insgesamt 40 Kinder die in den neuen Werkshallen im InGroße HeideHeide 7, her-7 mit Dortim können sie dustriegebiet, unsererWerkstatt-Türen. neuen Werkstatthalle Industriegebiet Waldlaubersheim/Große gestellt. Mit einem modern entdecken, mit welchen Maschiem modern eingerichteten Maschinenpark können wir noch effektiver auf die einWünsche nen eine modern eingerichte- gerichteten Maschinenparkt kann serer Kunden eingehen: ob Küchen, Badmöbel, Einbauschränke, Massivholzmöbel oder te Tischlerei arbeitet. Die Maus– die Tischlerei noch viel effektiver denbau – individuelle und maßgeschneiderte Lösungen werden bei uns mit viel Hingabe Fans können zusehen, wie eine auf die Wünsche der Kunden einertigt.)  falls noch Platz wäre Maschine gehen. Ob Küchen, Badmöbel, computergesteuerte Maus und Elefant aus Holz fräst. Einbauschränke, MassivholzmöWährend Aktion dürfen sie unter bel oder Ladenbau werden indiAnleitung ihre Maus dann schlei- viduell und maßgeschneidert mit viel Hingabe gefertigt. fen und lackieren.

an alle, die anläßlich meines . Geburtstages so liebevoll an mich dachten und mich mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken erreuten. Mein besonderer Dank gilt den “Ehemaligen” des Musikzuges Frei-Laubersheim, deren musikalischer Gruß viele Erinnerungen in mir erweckte. Beey Rusinsky Frei-Laubersheim, im September

Geö 10:00 U ffnet von Verkauf hr - 18:0 von 11:0 0 - 17:0 0 Uhr 0 Uhr

Bahnhofstraße 46a • 55497 Ellern Tel.: 0 67 64/ 13 34

Familie Konrad und das ganze Team freuen sich auf Sie


24 | Kreuznacher Rundschau

Ensemble „Sacralissimo”

Goldenen Stimmen aus Bulgarien

REGION

KW 38 | 21. September 2017

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de Der ganze Raum wird durchdrungen vom leidenschaftlichen Klang der bulgarischen Opernsänger. Sakrale Gesänge, Opernarien oder folkloristisch geprägte Stücke begeistern das Publikum überall, wo „Sacralissimo“ auftritt. Musikalische Leitung: Dilian Kushev, Star-Bariton und Preisträger des Royal College of Music. Aus dem Programm: Ave Maria, Ich bete an die Macht der Liebe, Opernarien: Tosca, La Traviata, Turandot u.v.m. Konzertbeginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr, Karten im VVK: 10 Euro AK: 12 Euro. Info und Kartenbestellung unter 06758 – 7354, www. sponheimer-kulturtage.de

Hochwasserschutz – Start in Winterbach

Rüdesheimer Verbandsgemeinderat beschließt Start der ersten Maßnahme Rüdesheim (bs). Mit einem einstimmigen Votum haben die Mitglieder des Verbandsgemeinderates die erste Maßnahme umfassender, anstehender Hochwasserschutzmaßnahmen auf den Weg gebracht. In der Gemeinde Winterbach wurde unter anderem im Rahmen der Dorferneuerungsmaßnahmen ein heruntergekommenes Haus in der Soonwaldstraße abgerissen. Nun wollen Planer, Orts- und Verbandsgemeinde zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die so entstandene große Freifläche direkt am Bach soll renaturiert und terrassiert werden. Die Planer gehen davon aus, dass so erstens das Risiko einer Überflutung wie im Juni 2016 verringert wird und dass zweitens mit der Gestaltung der Fläche ein charmanter Treffpunkt in der Gemeinde entsteht. 104.000 Euro wird die Maßnahme kosten, inklusive des Abrisses des Betonbetts, durch das der Bach fließt, und der Betonbrücke. Der Abriss des Gebäudes wurde durch das Dorferneuerungsprogramm der Gemeinde Winterbach finanziert, für den Hochwasserschutz gibt es außerdem noch eine Förderung durch die „Aktion Blau Plus“. Den Rest tragen Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde. Der Verbandsgemeinderat hat zugestimmt, den Planungsauftrag für die Hochwasserschutzmaßnahme an das Planungsbüro Wolf aus Kaiserslautern zu vergeben, das auch die Dorferneuerungsmaßnahme plant. Es geht also los.

Piranhas im Aquarium

Wunde unterm Auge

Hautpilz

Von diesen südamerikanischen Fischen habe ich viele schreckliche Sachen gehört. Sie sollen Badende in Sekundenschnelle skelettieren können. Andererseits kann man sie wohl auch im Aquarium halten. Daran hätte ich großes Interesse. Wäre das gefährlich? Wo kann ich Piranhas kaufen?

Seit einigen Wochen hat unser Hund – vier Jahre alt, Schäfermischling – eine kleine Wunde unterm rechten Auge. Sie will einfach nicht zuheilen; wir haben schon Wundpuder und Heilsalbe angewendet. Die kleine Stelle nässt etwas, jedoch nicht schlimm. Was kann man da noch machen?

Meine Katze ist überhaupt nicht krank! Sie hat nur einige runde, haarlose Stellen in ihrem seidigen Fell. Die sind nicht entzündet und schmerzfrei. Trotzdem riet mir eine Freundin, einen Tierarzt aufzusuchen. Der schnitt ein paar Haare ab und machte einen Test, der Befund: Hautpilz! Jetzt soll eine umfangreiche Behandlung folgen. Was meinen Sie?

Möglich ist es schon, man kann ja Piranhas praktisch in jedem Schaubecken bewundern. Gefährlich ist es nicht, Sie werden ja nicht im Aquarium baden wollen! Tierpfleger haben mir berichtet, dass sie ihre Fische teilweise sogar von Hand füttern. Die Gefahr wird ohnehin übertrieben. In Südamerika schwimmen Eingeborene, allerdings ohne blutende Wunden, unbesorgt in „verseuchten“ Gewässern. Wo kann man Piranhas kaufen? Da müssten Sie in Zoofachgeschäften fragen, die können vielleicht helfen.

Da habe ich einen Verdacht: Es könnte eine Fistel sein, die von einer Zahnwurzel ausgeht. Das ist nicht einmal selten. Ein Tierarzt könnte die genaue Diagnose stellen. Wenn meine Vermutung zutreffen sollte, ist es keine Bagatelle. Beim Menschen würde man wohl eine Wurzelspitzenresektion durchführen. Beim Hund zieht man den entsprechenden Zahn nach vorherigem Röntgen. Danach heilt die Wunde im Maul und auch die Hautwunde schnell ab. Richten Sie sich nach den Anweisungen des Tierarztes!

Der Test ist recht zuverlässig, ich glaube an den Hautpilz. Der muss unbedingt behandelt werden, denn der Pilz könnte beim Schmusen auch auf Sie übergehen. Es bleibt dem Tierarzt überlassen, wie der Pilz behandelt wird, ich will und darf mich da nicht einmischen. Es gibt Lösungen zur äußerlichen Anwendung und Tabletten, die man wochenlang eingeben muss – was bei Katzen nicht einfach ist.

Am Sonntag am Stollen „Christoph Kästel Band“ zu Gast auf der Waldbühne

Nachricht der Polizei Betrunken am Steuer Windesheim. Eine Streife kontrollierte am Montagabend, 18. September, einen 47-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Kreisgebiet. Der Mann hatte zuvor die L242 von Windesheim in Richtung Schweppenhausen befahren. Während der Kontrolle konnten die Beamten bei dem 47-Jährigen sehr starken Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Als der 47-jährige aussteigen sollte, schwankte er stark und hatte Probleme, das Gleichgewicht zu halten. Ein anschließender Alkoholtest ergab dementsprechend einen Wert von 1,53 Promille. Dem 47-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Streit um Parkplatz Gensingen. Am Samstag, 16. September, 20.36 Uhr, kam es auf dem Globus-Parkplatz, Nähe Haupteingang, zu einem Streit zwischen einer weiblichen und einer männlichen Person um die Nutzung einer Parkfläche. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine lautstarke verbale Auseinandersetzung, auch weil der 44-jährige Beteiligte der 45-jährigen Kontrahentin vorwarf, ihn angefahren und verletzt zu haben. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Bingen unter Tel. 06721-9050 in Verbindung zu setzen.

Niederhausen (red) . Nach dem tragischen und plötzlichen Tod der Leadsängerin Teresa Kästel Anfang des Jahres musste sich die Band neu formieren. Mit „Laurita Spinelli“ an der Spitze" zeigt sie eine ungewohnt ho-

he Präsenz und Spielfreude. Man merkt den Musikern an, dass sie die Musik leben. Handverlesene Originale, an der Grenze zur Perfektion interpretiert, umfasst die Show dieser Band. Die Formation steht mit „Laurita Spinelli“ für

die unverfälschten Top-Hits der ganz großen Soulstars unserer Zeit. Ihre Stimme beseelt die Soulklassiker mühelos, die Individualität der Interpretation steht bewusst im Vordergrund. Fragt man sie nach ihren musikalischen Vorbildern, so fallen stets diese Namen: Marvin Gaye, Gladys Knight und die Aretha Franklin. Hinter dem Künstlernamen „Laurita Spinelli“ verbirgt sich übrigens niemand anderes als Teresas talentierte Tochter. Sonntag, 24. September, 13.15 Uhr, Waldbühne Schmittenstollen. Infos unter 06758-8404. Sie erreichen den Schmittenstollen zu Fuß von Niederhausen über den Lemberggeisterweg, mit dem Pkw über Feilbingert bis zum Waldparkplatz.


21. September 2017 | KW 38

Kreuznacher Rundschau | 25


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Bad Kreuznach Für Groß und Klein

KW 38 | 21. September 2017

Tage der Region…

Termine VG Rüdesheim

... machen Lust auf Bauernmärkte, Erntedankfeste, Wanderungen und Kulturprogramme

Filzen Hackenheim. Im Filzkurs für Groß und Klein mit Susanne Grünen werden die Kursteilnehmer in Nass- und Trockenfilztechnik herbstliche Gegenstände wie Pilze oder Igel gestalten. Eigene Wünsche können aber auch verwirklicht werden. So z.B. ein paar warme Filzschuhe für den Winter. Der Kurs kostet pro Paar 20 €, für Erwachsene alleine 12,50 € und für Kinder 7,50 €. Hinzu kommen die Materialkosten. Der Kurs findet statt am Samstag, 23. September, von 10 bis 14 Uhr. Anmeldungen nimmt Walburga Ott, Tel. 0671-63877, entgegen. Nähere Infos können Sie unter kvhskh.de erfahren.

Spansauessen

Einladung Altenbamberg. Der SPD-Gemeindeverband Bad Kreuznach lädt alle Bürger und Bürgerinnen zu seinem diesjährigen Spansauessen am Montag, 2. Oktober, 19 Uhr, in das ev. Gemeindehaus nach Altenbamberg. Wer keine Spansau mag, für den wirdeine Wurstplatte bereit gehalten. Verbindliche Anmeldungen bitte bis 27. September an Claudia Maschemer, Tel. 06701-1294 oder EMail claudia@maschemer.de.

Kerweprogramm

Hochstätten Hochstätten. Der Sportförderverein Hochstätten und die Ortsgemeinde laden am kommenden Wochenende zur Hochstätter Kerb ein. Die Feierlichkeiten haben Folgendes zu bieten: Freitag, 22. September, 19.30 Uhr, Bezirksligaspiel SG Alsenztal gegen SC Birkenfeld Samstag, 23. September, 16 Uhr, Eröffnung der Kerwestände und des Karrussels und um 17 Uhr Offizielle Kerweeröffnung mit Fassbieranstich. Ab 21 Uhr Kerwetanz mit TOP-Mood und für die Nachtschwärmer ab 12 Uhr Kerweparty. Sonntag, 24. September, ab 10.30 Uhr: Frühschoppen und ab 11.30 Uhr Mittagessen (Schnitzelvariationen) 14 Uhr, Kerweumzug mit anschließender „Kerweredd" Montag, 25. September, 15.30, Uhr Eröffnung der Stände und des Karussels. Ab 17 Uhr traditionelles Leberknödelessen und Kerweausklang.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Tauschtag

Briefmarken und Münzen Sponheim. Am Sonntag, 24. September, findet auf der Bühne der Grafenberghalle Sponheim von 9.30 bis ca. 12 Uhr der monatliche Tauschtag des Briefmarken- und Münzensammlervereines Sponheim und Umgebung und der Briefmarkentauschgemeinschaft Michelin statt.

Gemeinderatssitzungen

Der Historische Jahrmarkt gehört in diesem Jahr zum Museumsfest in Bad Sobernheim am Sonntag.  Foto: Stiftung Freilichtmuseum Bad Sobernheim Region (red). Bei den deutschlandweiten „Tagen der Region“ zeigen Regionalinitiativen mit Veranstaltungen voller Erlebnisse und Genuss, welcher Schatz an regionalen Lebensmitteln und Dienstleistungen den Menschen vor der eigenen Haustür zur Verfügung steht. Im Nahe-Hunsrück-Raum ist das Regionalbündnis Soonwald-Nahe Motor für die Tage der Region und die Regionalmarke „SooNahe“. Die Botschaft „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ wird bei diesen Veranstaltungen sehr deutlich. Es muss nicht der Apfel aus Chile oder die Bio-Himbeere aus China sein. Auch in der Region gibt es viel Genussvolles, nicht immer und zu jeder Jahreszeit, aber sicher in guter Qualität. Zu der Idee der Tage der Region gehört auch das Freizeiterlebnis vor der Haustür, und so ist auch eine Wanderung im Binger Wald mit auf dem Programm. Was es noch alles gibt, das erfahren Sie hier: Sa., 23. September: BaumgeisterTour 10 bis 18 Uhr Die Premium-Wanderweg-Tour (13,1km) startet um 13 Uhr am bewirtschafteten Forsthaus Jägerhaus. Die Tour ist gespickt mit Höhenpunkten wie dem Erlebnispfad Binger Wald, der Villa Rustica, dem Aussichtspunkt Damianskopf, dem „Eselspfad“, Schweizerhaus und Burg Rheinstein. 10.30 Uhr Frühshoppen mit Musikprogramm. Veranstalter ist die Stadt Bingen am Rhein – Amt für Touristik, www. bingen.de Sa., 23. u. So., 24. September: Veitsrodter Herbstmarkt 10 bis 20 Uhr Pferdemarkt, Kutschentreffen, Krammarkt, regionale Handwerksmesse in der Ortsgemeinde Veitsrodt, www.veitsrodt.de. So., 24. September: Weinsheimer Wingerts Weg 10 bis 18 Uhr Wanderung durch das Ellerbachtal und Weinbergslagen mit herrlichen

Fernblicken, Weinstände an der Strecke, Weinfest am Ortsrand. Ortsgemeinde Weinsheim, www. weinsheim.de. So., 24. September: Wander-Erlebnis Rhein-Nahe-Schleife Zwei Rundwanderstrecken (12 u. 21 km) führen von Weiler bei Bingen nach Münster-Sarmsheim bzw. über Waldalgesheim-Genheim zurück nach Weiler (Start 9 Uhr). Rhein-Nahe-Touristik, www.rheinnahe-touristik.de So., 24. September: 42. Museumsfest 11 bis 18 Uhr im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum, Bad Sobernheim. Historischer Jahrmarkt, Handwerksvorführungen, Bauernmarkt mit Produkten aus der Region, vielfältiges Musikprogramm. In diesem Jahr erstmals Sondereintrittspreis: Erwachsene zahlen 5 Euro (statt 7 Euro), Kinder haben freien Eintritt. Freilichtmuseum, www.freilichtmuseum-rlp.de. So., 1. Oktober: Soonwaldgenüsse – ganz SooNahe: Wandern mit dem Soonwaldbus, Live-Moderation im Bus, Wandertouren, Besichtigungen. Genießen Sie an verschiedenen Haltestationen regionale Produkte von „SooNahe“. Busfahrplan siehe Webseite. Initiative Soonwald in Kooperation mit „SooNahe“. www.soonwald.de und www.soonahe.de. So., 1. Oktober: Obst- und Traubenmarkt Bad Sobernheim 13 bis 18 Uhr Herbstmarkt mit Kunsthandwerk und regionalen Lebensmitteln, Bühnenprogramm, vielen gastronomischen Angeboten und verkaufsoffenem Sonntag. Werbegemeinschaft SoAktuell, www.soaktuell.de: So., 1. Oktober: Nußbaumer Erntedankfest 11.30 Uhr 11.30 Uhr Open-Air-Gottesdienst im Hof des Nußbaumer Schlosses. 12.30 Uhr selbstgekochtes Mittagessen mit regionalen Spezi-

alitäten. Bauern-, Handwerkerund Künstlermarkt. „Förderverein Dorfmit(t) Nußbaum“, www.nussbaum-nahe.de Di., 3. Oktober: Grumbieremarkt Schweinschied 10.30 bis 18 Uhr Handwerkermarkt, regionale Produkte, alte Traktoren. Ortsgemeinde Schweinschied, www.mein-schweinschied.de. Di., 3. Oktober: Bauernmarkt Schmittweiler 10.30 bis 18 Uhr Buntes Markttreiben rund um landwirtschaftliche und handwerkliche Produkte, www.meisenheim.de. So., 8. Oktober: Stadtfest Birkenfeld 13 bis 18 Uhr  Regionalmarkt und verkaufsoffener Sonntag, Infostände, Aktionsecken mit musikalischem Programm. Fördergemeinschaft Stadt Birkenfeld e.V., www.foeg-birkenfeld.de. So., 15. Oktober: KrumbeereWanderung mit anschließendem Krumbeere-Buffet, Sohren ab 14 Uhr:  Zu Beginn Wanderung (ca. 10 km) auf der Sohrener Römerrunde, anschließend Krumbeere-Buffet nach Felsenkellerart mit vielen Kartoffelgerichten der Region im Restaurant Felsenkeller. Preis für Wanderung und Buffet pro Person 15 Euro ohne Getränke. Anmeldung erforderlich. Restaurant Zum Felsenkeller, www.hotel-zum-felsenkeller.de. So 15. Oktober: Simmertaler Wurstwanderung 11 bis 17 Uhr Wanderstrecke ca. 11 km, sechs Jause-Stationen mit leckeren Köstlichkeiten wie Wurstspieße, Hausmacher Wurst, Wildbratwurst, Weißwurst, Haxen & Wurschtsupp. FWG Simmertal e.V., www.fwgsimmertal.de Sa 21. Oktober: Kartoffelfest „Gutes aus Omas Küche“ ab 18 Uhr Mit kleiner Herbstausstellung im Gemeindehaus Sargenroth. Unser Laden w.V., www.sargenroth.de

Dalberg. Am Mittwoch, 27. September, 18.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Bürgerhauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Oberhausen. Am Mittwoch, 27. September, 19.30 Uhr, findet im Gemeindehaus in Oberhausen eine Sitzung des Gemeinderates statt. Waldböckelheim. Am Mittwoch, 27. Septmeber, 19.30 Uhr, findet im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates Waldböckelheim statt. Hüffelsheim. Am Dienstag, 26. September, findet um 20.30 Uhr im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt. VG Stromberg

Benefiztour

Tiere für Tiere Seibersbach. Zusammen mit Ihren Lamas & Alpakas veranstaltet die „Villa Autland“ eine Schnuppertour, deren Erlös in voller Höhe einer anerkannten Tierschutzorganisation im Naheland zugute kommt. Dabei verzichten die Veranstalter komplett auf den Unkostenanteil ihrer Tiere und arbeiten an diesem Tag für den guten Zweck. Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden, Preis: 15 € pro Person, Mindestalter für Kinder 5 Jahre. Hunde können bei dieser Wanderung nicht teilnehmen. Termin: 24. September, 11 Uhr. Treffpunkt: Hunsrück Lamas „Villa Autland“, Seibersbach. Voranmeldung ist erforderlich. Region

Sagenhafter Soonwald

Filmvorführung Meisenheim. Um Soonwald und Sagen geht es am Mittwoch, 27. September, um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung in Meisenheim. Naturfilmer Lothar Dirksen zeigt seinen Film „Der Soonwald – sagenumwoben“ und Wissenschaftsjournalistin Monika Kirschner stellt ihr von Timo Fülber illustriertes Buch „Auf den Spuren einer verborgenen Welt. Sagenhafter Soonwald“ vor. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.


21. September 2017 | KW 38

Kreuznacher Rundschau | 27

Ausbildung & Beruf 2018 ... Leistung addiert sich

Bewerbungs-Check im Berufsinformationszentrum Die schriftliche Bewerbung ist die Eintrittskarte im Bewerbungsprozess. Hier lohnt es sich einige Mühen zu investieren, denn bewerben heißt für sich werben. Lohnend ist immer auch der Rat eines Fachmanns oder einer Fachfrau. Gelegenheit, die eigenen Bewerbungsunterlagen einer kritischen Überprüfung zu

unterziehen, gibt es beim Bewerbungs-Check im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Mainz in der Unteren Zahlbacher Str. 27. Beratungsfachkräfte stehen hier für alle Fragen zum Lebenslauf, dem Anschreiben oder Bewerbungsfoto zur Verfügung. Der Bewerbungs-Check findet jeden dritten Donnerstag im

Monat von 15.00 bis 17.30 Uhr statt. Weitere Termine sind der 21.09.2017, der 19.10.2017 und der 16.11.2017. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen in ausgedruckter Form mitzubringen.

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Deine Ausbildung bei Thress ab dem 1. August 2018 zur/m Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann zur Fachkraft für Lagerlogistik Was du mitbringen solltest: • Lern- und Leistungsbereitschaft • Freude am Kontakt mit Menschen • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein

Thress bietet dir: • Ein familiäres und leistungsorientiertes Umfeld • Dir stehen immer erfahrene Ausbilder zur Seite

Bewirb dich jetzt und lerne uns kennen! Frag nach einem Praktikum oder einer Betriebsbesichtigung.

Tipps für eine gute Bewerbung 1. Achten Sie auf Ihr Anschreiben. In der Praxis stellen wir bei der Kreuznacher Rundschau fest, dass sich Bewerber meist nicht die Mühe machen, Ihre Bewerbung nochmal ordentlich durchzuschauen, dabei vor allem auf Datum und Ansprechpartner zu achten. Wenn offensichtlich wird, dass Sie Ihre Standardbewerbung losgeschickt, in der eine völlig fremde Person als Ansprechpartner genannt wird, dann wird Ihre Bewerbung nicht ernst genommen. 2. Gute Struktur in den  Bewerbungsunterlagen 1. Anschreiben (nur einlegen) 2. Lebenslauf 3. Evtl. „Dritte Seite“ / „Über Mich“-Seite, Leistungsbilanz oder Motivationsschreiben 4. Zeugnisse (Schule / Studium / Ausbildung) 5. Zertifikate / Bescheinigungen 6. Praktikums- und Arbeitszeugnisse

3. Klare Gliederung des  Anschreibens:  Absätze erhöhen die Lesbarkeit und angemessene Seitenränder sorgen für ein gutes Erscheinungsbild insgesamt. (Richtschnur: 4 cm links und 3 cm rechts) 4. Saubere Mappe.  Die Bewerbungsmappe ist Ihr erster Eindruck. Gerade so, als ob Sie dem Personalverantwortlichen persönlich begegnen würden. Würden Sie mit einem fleckigen Hemd und nach Zigarettenrauch riechend vor Ihren künftigen Arbeitgeber treten? Besser nicht. Deshalb sollte die Mappe auch sauber und ordentlich sein. Darauf, die Blätter in Prospekthüllen zu stecken, sollte verzichtet werden. 5. Gutes Papier:  Das Papier bestimmt die Qualität des Druckes. Daran zu sparen, kann für das Aussehen der Bewerbung schlimme Folgen haben.

Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Sende deine Bewerbung an: Herr Mario Unger bewerbung@thress.de

Personal nach Maß – passgenau und flexibel Ohne Wenn und Aber für unsere Kunden – dafür stehen die Leistungen von gpd. Nichts von der Stange, sondern eine professionelle Unterstützung, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Heute ist es schwer, Zukunft zu planen: Kalkulierbare Zeiträumewerden immer kürzer, Zeitfenster immer enger. Dies trifft ganz besonders für den Personalbereich zu – schließlich ist auch er abhängig von zu erwartenden Umsätzen und der Unternehmensauslastung. Lassen Sie sich deshalb in Personalfragen von gpd unterstützen: Wir verfügen über reichlich Erfahrung in den Bereichen Zeitarbeit und Personal-Leasing, der

Übernahme ganzer Gewerke sowie Lohnveredlung und Projektarbeit. Bei der Mitarbeiterauswahl legt gpd größten Wert auf nachweisbare Qualifikationen, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie Loyalität und Eigeninitiative. Darüber hinaus stehen wir in Sachen Informationen über Veränderungen in der Gesetzgebung und der aktuellen Tarifwelt eng in Kooperation mit unseren Kunden. Unser Ziel ist es, Ihnen maßgeschneiderten Service zu bieten, nämlich exakt den Mitarbeiter zu vermitteln, auf den Ihre Vorgaben und Ansprüche genauestens zutreffen. Gehen Sie mit gpd neue und flexiblere Wege für Ihr Unternehmen!

Ihr kompetenter Partner in der Region!

Z EI TA RBEI T ONSI T E - M A N AG EMEN T P ER S ON A LV ERMI T T LUNG

Salinenstr. 35a 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 4 83 38 67-0 www.gpd-personal.de




28 | Kreuznacher Rundschau

KW 38 | 21. September 2017

Neu-Bamberg feiert Kerb

Freitag, 22. September bis Montag, 25. September

Neu-Bamberg feiert Kerb Für ihre Außenanlage sind wir der richtige Ansprechpartner.

Auf dem Kerbeplatz wird ein abwechslungsreiches Programm geboten Liebe Neu-Bambergerinnen,liebe Neu-Bamberger, liebe Gäste,

Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 www.creativ-gartengestaltung.de

es ist wieder soweit! Das schöne Burgdorf Neu-Bamberg im Herzen der Rheinhessischen Schweiz feiert von Freitag, 22.September bis Montag, 25. September seine traditionelle Kerb.

Der Fliesenleger Ihres Vertrauens

Wir wünschen viel Vergnügen … Fliesen Design Rick Inh. Meikel Rick Sarlesheimerstr. 5 55546 Neu-Bamberg

Tel.: 06703 307738 Mobil: 0176 22681436 mail: fliesendesign.rick@yahoo.de www.fliesen-rick.de

Gaststätte „Zur Junkermühle“ Familie Schloßstein

55546 Neu-Bamberg Telefon 0 67 03 - 10 37 www.junkermuehle.net

Fr., 22.09. Schlachtfest ab 17 Uhr Sa., 23.09. ab 16 Uhr und So., 24.09. ab 11 Uhr - Rehbraten, Rehgulasch, Kalbsnierenbraten Mo., 25.09. Frühschoppen ab 11 Uhr, Ochsenbrust Di., 26.09. ab 17 Uhr, Leberklöße 13.10. - 15.10. Oktoberfest

Marc Ullrich Ortsbürgermeister

Ganz herzlich lade ich Sie im Namen der Ortsgemeinde und des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr“ und der Aktiven der Feuerwehr, die in diesem Jahr die Kerb ausrichten, zu unserer Kerb ein. Im Festzelt erwartet Sie vier Tage ein tolles und abwechslungsreiches Programm mit einer hervorragenden Bewirtung. Genießen Sie an unserem Weinstand

ausgezeichnete Neu-Bamberger Weine. Autoscooter, Kinderkarussell, Schießbude, Crêpes- und Süßwarenstand erwarten Groß und Klein. Auch unsere Gaststätten „Zur Junkermühle“ und die „Pizzeria Roma“ sind bestens gerüstet und bieten Köstlichkeiten aus Keller und Küche. Besuchen Sie unsere Kerb und lernen Sie die Neu-Bamberger Gastlichkeit kennen! Ich heiße Sie an allen Tagen ganz herzlich willkommen und wünsche Ihnen gesellige und fröhliche Stunden auf dem Neu-Bamberger Kerweplatz. Ihr Marc Ullrich Ortsbürgermeister

Programm Freitag, 22. September 18.00 Uhr Eröffnung mit Fassbieranstich Dorftheater mit dem Stück „Das Kerbegericht“ 21.00 Uh Oldietime mit „Hitexpress“ Samstag, 23. September 17.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst Öffnung der Stände Anschl. 20.00 Uhr Stimmung mit „Los Bitburgers“ Sonntag, 24. September 11.00 Uhr Öffnung der Küche 12.00 Uhr Frühschoppenmusik mit dem CMV Neu-Bamberg 13.30 Uhr Kaffee und Kuchen Montag, 25. September 17.00 Uhr Öffnung der Stände 18.00 Uhr Freifahrten Kerbeausklang mit Musik

Viel Spaß und gute Unterhaltung wünscht

die KREUZNACHER RUNDSCHAU wünscht viel spaSS auf der kerb!

„Begleiter in allen Lebenslagen.“ www.a-grüneberg.de“

Willkommen zur Kerb

22.09. bis 25.09.2017 Marc Ullrich • Ortsbürgermeister


21. September 2017 | KW 38

Kreuznacher Rundschau | 29

Kerb in Hallgarten

Feiern Sie mit vom 22. bis 25. September

Grußworte zur „Helljerter Kerb“ Liebe Gäste, liebe Bürgerinnen und Bürger, ich darf Sie auch in diesem Jahr zu unserer traditionellen „Helljerter Kerb“ ganz herzlich einladen. Wir wollen gemeinsam die Kerb vom 22. bis 25. September feiern. Hierzu heiße ich Sie alle auch im Namen des Gemeinderates und der Ortsvereine ganz herzlich willkommen. Auch in diesem Jahr wartet auf Sie ein abwechslungsreiches Programm mit viel Spaß und Unterhaltung. Feiern Sie alle mit und genießen Sie die Kerwetage in unserer schönen Gemeinde. Die offizielle Eröffnung der Kerb findet am Freitag, den 22. September um 18 Uhr mit dem Aufstellen des Kerwebaums auf dem Marktplatz statt. Dann schließt sich ein buntes Kerwetreiben mit Unterhaltungsmusik von TopMood an. Samstags geht es dann zur Nordpfalzhalle. Dort eröffnet der Bierbrunnen um 11 Uhr. Um 15 Uhr finden 2 Fußball-

spiele zur Kerb auf dem Sportplatz statt. Zu den Spielen lädt Sie insbesondere der SC Hallgarten herzlich ein. Um 19 Uhr erwartet Sie in der Nordpfalzhalle zum Abendessen ein Schlachtfest. Ab 22 Uhr geht es dann musikalisch weiter mit einer Danceparty. Sonntags beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen in der Nordpfalzhalle. Ab 12 Uhr gibt es ein leckeres Mittagessen und anschließend Kaffee und Kuchen. Höhepunkt der Helljerter Kerb wird wieder der traditionelle Kerweumzug am Sonntag ab 14 Uhr durch die Ortsstraßen der Gemeinde mit der „Kerweredd“ auf dem Marktplatz sein. Die Kinder können sich wieder auf das Karussell und die schönen Ständen auf dem Kerweplatz freuen. Unterhaltungsund Tanzmusik mit DJ Dirk folgt ab 15 Uhr in der Nordpfalzhalle. Montags wird um 10.30 Uhr ein Katerfrühstück in der Nordpfalzhalle angeboten. Mittages-

sen mit anschließenden Kaffee und Kuchen und die Kinder Kerbe Meisterschaft runden das Angebot zur Kerb dann ab. Wie in den vergangenen Jahren finden ab 16 Uhr Freifahrten auf dem Karussell für unsere „Kleinsten“ statt. Gewerbetreibende, Vereine oder Privatpersonen, die eine Freifahrt spenden möchten, werden den Kindern damit eine große Freude bereiten. Ich wünsche alle Besuchern eine schöne Zeit auf unserer Kerb in Hallgarten. Ein besonderer Dank gilt bereits jetzt allen ehrenamtlichen Helfern, insbesondere den beteiligten Vereinen, dem SC-, dem TSV-, dem MV Hallgarten, sowie dem Förderverein der Gemeinde Hallgarten. Auf Ihren Besuch freuen wir uns. Herzliche Grüße Ihr Herzliche Grüße Ihr Jürgen Nau - Ortsbürgermeister -

Willkommen zur Helljerter Kerb 22. bis 25. September 2017 Jürgen Nau Ortsbürgermeister

Triftstraße 11 l 67826 Hallgarten l Tel: 0 63 62 - 99 34 84

Würdevolle Begleitung im Trauerfall

Auf nach Hallgarten

Jost Haustechnik

Meisterbetrieb GmbH & Co. KG

Ihr kompetenter Partner für:

Hauptstr. 27 67826 Hallgarten Tel.: 0 63 62 / 99 36 82 Fax: 0 63 62 / 99 36 84

- Heizung - Sanitär und - Elektrotechnik www.jost-haustechnik.com info@jost-haustechnik.com

JEDERZEIT. DISKRET. VERTRAUENSVOLL.

Fachbetrieb für Sicherheits- und Beschlagtechnik, für Fenster und Türen


REGION

30 | Kreuznacher Rundschau

Der ZDF-Chor Sänger suchen neue neue Sangesfreunde Rüdesheim/ Mainz (red). Der Chor gibt unter seinem weit über die Region Rheinhessens bekannten Dirigenten, Musikdirektor FDB Franz-Jürgen-Dieter, jedes Jahr mehrere weltliche und sakrale Konzerte. In den Chorproben wird neue Literatur einstudiert und eingeübte immer wieder auf Akzentuierungen und Nuancen hin intensiv wiederholt. Gelingen kann das nur in einer lockeren, aber doch konzentrierten Atmosphäre während der Chorproben. Der Männerchor ist durch seine Konzerte erfolgreich und bei seinem Publikum beliebt,

hat aber wie die meisten deutschen Männerchöre „ein demografisches Problem“, das durch „neue“ motivierte Sänger im Alter von 40 bis 65 Jahren gemindert werden kann. Wer Interesse hat, in einem leistungsorientierten und menschlich harmonierenden Chor zu singen, ist gern zur Chorprobe mittwochs von 16.00 bis 17.30 Uhr im Kasinogebäude des ZDF-Sendezentrums Mainz-Lerchenberg eingeladen.

Neuwahl wegen Aufnahme neuer Gemeinden Gemeindeordnung, die ja nur fünf Jahre vorsieht“, erläuterte Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger seinen Verwaltungsvorschlag. „2024 sind wir dann wieder im Rhythmus.“ Auch Lüttger muss sich an diesem Datum, Februar 2018, einer Wiederwahl stellen. Seine Amtszeit wäre eigentlich im Juli 2017 abgelaufen, wurde aber aufgrund der Aufnahme der Gemeinden per Gesetz um ein halbes Jahr verlängert. Sollte es zu Stichwahlen kommen, sollen diese bis Mitte/ Ende März abgehalten sein.

Don Camillo, Peppone und ein Superwurm Puppentheaterspiele am Wochenende Waldlaubersheim (red). „Don Camillo und Peppone“ als Puppentheater – ein außergewöhnlicher Abend erwartet die Gäste am Freitag, 22. September, 20.00 Uhr, in der Domberghalle. Aufgeführt wird das Stück von Markus Dorner und seinem DornereiTheater. Dorner, auch bekannt als Direktor des Museums für PuppentheaterKultur (PuK) in Bad Kreuznach, gelingt es, mit unterschiedlichen Spielfiguren mediterranes Flair und witzige Dialoge auf die Bühne zu zaubern. „Don Camillo und Peppone“ ist nur ein Teil des Waldlaubersheimer Puppenthater-Wochenendes, das von Kultur vor Ort und dem Förderverein Kinder-

Kreatives Umfeld für Tech-Unternehmen microtech baut in Hargesheim neu / Platz für Expansion

Info bei: Chormitglied Günter Saueressig in Rüdesheim, 067130535.

Wahltermin Rüdesheim festgelegt Rüdesheim (bs). Mit der Aufnahme von fünf Gemeinden aus der ehemaligen Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg war klar, dass der Verbandsgemeinderat neu gewählt werden muss. Bislang sind Vertreter der neuen Gemeinden nicht im Rat. Das soll sich ändern, und zwar mit der Festsetzung des Wahltermins auf den 18. Februar 2018, den der Verbandsgemeinderat in seiner Sitzung vergangene Woche einstimmig angenommen hat. „Der Verbandsgemeinderat wird dann auf die Dauer von sechs Jahren gewählt, abweichend von der

KW 38 | 21. September 2017

haus Waldlaubersheim in einer Gemeinschaftsaktion veranstaltet wird. Denn am folgenden Tag bringt das Dornerei-Theater um 15.00 Uhr auch ein Stück für Kinder auf die Bühne: den „Superwurm“ der bekannten Kinderbuchautoren Julia Donaldson und Axel Scheffler. Superwurm ist der liebste Freund von Kröte, Käfer & Co. und dank seiner außergewöhnlichen körperlichen Beschaffenheit hat er ihnen oft genug das Leben gerettet. Karten für das Abendstück kosten 8 Euro, für die Kindervorstellung 4 Euro. Reservierung unter: foerderverein.kinderhaus@waldlaubersheim.de

Ein guter Grund, gemeinsamen Anzustoßen: Die Firma microtech baut neu und groß im Hargesheimer Gewerbegebiet. Das Bild zeigt von links: Geschäftsführer Matthias Stollenwerk, Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger, Ortsbürgermeister Werner Schwan, Geschäftsführer Amadeus Kubach und Bauunternehmer Roland Bott.  Foto: B. Schier Hargesheim (bs). Bei manchen Veranstaltungen weiß man als Journalist nicht so recht, welchen Einstieg man wählen soll: Strahlende Gesichter …?, … eine Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben …? Nun, es geht um das Richtfest der Firma microtech in Hargesheim. Den IT-Dienstleister gibt es seit 30 Jahren in der Region, mittlerweile arbeiten 72 Mitarbeiter für das Unternehmen mit den Geschäftsführern Matthias Stollenwerk und Amadeus Kubach. Die Gründer kommen aus der Region, die meisten Mitarbeiter übrigens auch. Eine Erfolgsgeschichte also, und zu dieser Geschichte gehört auch, dass der bisherige Firmensitz in der Riegelgrube in Bad Kreuznach nicht mehr ausreicht. Die beiden Geschäftsführer haben sich zu einem großen Schritt entschlossen: Sie verlegen den Firmensitz in ein eigenes Gebäude nach Hargesheim. In dem wachsenden Einkaufs- und Wohngebiet an der Gemarkungsgrenze zu Roxheim entsteht seit März 2017

ein dreigeschossiges Bürogebäude mit 2.000 m² Büro- und Nutzfläche auf einem 6.500 m² großen Grundstück. Und über diesen Neuzugang auf Hargesheimer Gemarkung freuen sich Ortsbürgermeister Werner Schwan und Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger. Strahlende Gesichter also beim Richtfest am vergangenen Donnerstag. Schon am Rohbau kann man erkennen, dass dieses Bürogebäude besonders wird: Das verwendete Baumaterial ist schadstofffrei und soll für ein gesundes Raumklima sorgen, bodentiefe Fenster versprechen helle Büros. Es gibt ein „Workcafé“, in dem sich Mitarbeiter, Kunden und Seminarbesucher zur Pause oder zum gemeinsamen Mittagessen treffen können. In einer großen Küche kann gekocht werden, in der hauseigenen Bibliothek sollen sich Mitarbeiter zur Entspannung zurückziehen und im Außenbereich wird es weitere Rastmöglichkeiten geben. Die kreative Arbeitsplatzgestaltung mit

viel Fläche für Kommunikation und Interaktion zwischen Mitarbeitern ist ein Angebot, das wohl gerade für Tech-Unternehmen charakteristisch ist. Am neuen Standort kann microtech das seinen Mitarbeitern bieten. Und was bietet das Unternehmen seinen Kunden? Die Firma entwickelt Software für Finanzbuchhaltung, Auftragsverwaltung und Rechnungswesen. Am neuen Standort ist viel Platz für Schulungen, Präsentationen und Support für die Kundschaft. Geschäftsführer Matthias Stollenwerk und Amadeus Kubach sind sich einig: „Wir sind uns sicher, hier eine ruhige Lage gefunden zu haben, sodass wir kreativ an unserer Software arbeiten können. Hier haben wir ideale Bedingungen: schnelles Internet mit bis zu 100 MBit, eine gute Verkehrsanbindung an die A61 und ein großes Grundstück, auf dem wir auch weiterhin wachsen können.“ Doch erst einmal muss der Neubau bezogen werden und das soll Ende Januar nächsten Jahres sein.

Zeitweise Sperrung für Wegebau L 379 – Neubau eines Radweges bei Feilbingert Feilbingert (red). Der LBM Bad Kreuznach baut parallel der L379, zwischen Feilbingert und der Golfplatzzufahrt in Richtung Bad Münster am Stein-Ebernburg, den Lückenschluss eines regionalen Radweges. Die rund 400 m lange Maßnahme verbindet die bereits beste-

henden Teile des regionalen Radweges. Die Bauarbeiten werden im Laufe der KW 39 (ab dem 25. September) beginnen und sollen noch im Herbst abgeschlossen werden. Es wird voraussichtlich eine zeitweise Sperrung der Kreisstraße

84 in Richtung Feilbingert nötig. Eine entsprechende Umleitung über die K83 wird ausgeschildert. Der LBM Bad Kreuznach bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.


21. September 2017 | KW 38

Kreuznacher Rundschau | 31

Immobilien

Käthe Niederschabbehard Mannheimer Str. 153 - 155 55543 Bad Kreuznach

Mit individueller Einzelförderung fit in der Schule Damit aus Lernfrust wieder Lernlust wird

www.ls-lernenmitherz.de

Telefon: 0671-920 31 31

Kaufe Antiquitäten,

Kaufe Militärnachlässe von 1870-1945

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Fotos, Fotoalben, Orden, Urkunden gerne auch ganze Sammlungen Tel.: 06708-6410430

Pluschke‘s Preishämmer Schöneberg: Herrliches Wohnhaus mit Garage. ca. 124 qm Wohnfl. plus ca. 39,80 qm Nutzfl. ca. 324 qm Areal. Im Jahre 2015 wurde innen alles erneuert. Strom, Wasser, Gastherme von 2012, Fußböden, usw. Kaminofen im Wohnzimmer; ebenerdige Dusche und Loggia im OG . Verbrauchspass 137,1 kWh (qm-a) Bj 1974 Kaufpreis: nur 159.900,– €

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung

Bei Bingen: Bungalow Bj. 2014, 618 qm Areal. ca. 115 qm Wfl. GasBrennwerthzg mit Solar. Bestausstattung. Gr. Garage, Terrasse usw... EnV 68 kWh (m²*a) Kaufpreis: nur 365.000,– €

s Immobilien-Center

0671 94-55555

Pluschke-Immobilien-Bingen

Wir unterstützen Sie gerne.

www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Ärger mit Ihrer

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0671-20129383 Haushaltgeräte mit Beratung – Lieferung – Montage

Sideboard, 1,65 m, 5 Jahre alt, braun, 300 € Tel.: 0671-40395

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Alte Saiteninstrumente wie Geigen, Gitarren etc. zum Ankauf gesucht 0671- 920 86 41 Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641 Raumausstatter-Handwerk! Hat Termine frei… in Sachen Renovierungen aller Art: - Streicharbeiten aller Art - Wände und Bodenarbeiten - Reinigungsservice aller Art - Rund ums Haus Hausmeistertätigkeiten aller Art Wir für alle Fälle Tel.: 0179-8651546

Angebote

Kaufangebote Damenfahrrad, Aluminium mit Nabenschaltung, Gepäckträger mit Korb, günstig abzugeben Tel.: 0671-43394

Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, außerdem auch Latein für Anfänger Tel.: 0151-21507660 Biete individuelle Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Französisch, Hausbesuche möglich Tel.: 0671-9289776

Verschiedenes Bin im Märklin-Insider-Club und suche in Bad Kreuznach ein Modelleisenbahnverein (Gr. H0). Bitte melden Tel.: 06744-630 Kleingarten zu verpachten in Bad Kreuznach Tel.: 0179-8651546

Chiffre?

So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige!

Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail: Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schankin@ kreuznacher-rundschau.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.

Ines Leibrock

Mathe / Physik / Chemie / Sprachen

Jörg Herrmann

Schnäppchen

Immobilienanzeigen? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de www.kreuznacherrundschau.de

2 Zimmer, Küche, Bad, 55 m², in Bockenau zu vermieten, KM inkl. NK und Strom 450 € Tel.: 0173-34 23 140 33 m², KH-Winzenheim, zu vermieten an Berufstätige oder Rentner ab 01. Oktober 2017 Tel.: 06709-412 KH-Winzenheim, Singlewohnung ab sofort oder später, 2 ZKDu, 63 m², gr. Terrasse, PKW-Stellplatz, Miete 370 € + NK + KT Tel.: 0160-6213817 TG-Stellplatz in KH-Winzenheim, Genheimer Straße, zu vermieten, 35 € monatlich Tel.: 0671-68959

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

s Sparkasse Rhein-Nahe Einfamilienhaus, ruhige Toplage, Fernblick, Bingen-Bingerbrück 165qm + ebenerdige Einliegerwohnung 45qm, 1064qm, 1974, Teilsanierung und Umbau 2005-2008; EA in Vorbereitung; ohne Makler, 485T€ Chiffre 11/38/17-S Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Stellenanzeigen Prospektverteiler

gesucht im Raum KH, Bingen & Ingelheim 450,- € Basis oder freiberuflich. Teppichreinigung Tonollo in Roth Tel.: 06724-452

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: - KH-Kornmarkt - Roxheim - Wallhausen - Winterbach Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

SEIT 29 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER FAHRDIENST Maler & Lackierer (m/w) Staplerfahrer/Kommissionierer (m/w) KFZ-Mechaniker/KFZ-Mechatroniker (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Für unser 3-Sterne Hotel Mühlentor suchen wir: ein ZIMMERMÄDCHEN ODER ROOMBOY in Teilzeit. Wir erwarten Erfahrung im Beruf, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und ein gepflegtes Erscheinungsbild sowie Freude am Umgang mit unseren Gästen. Es erwarten Sie ein Midijob in ganzjähriger Anstellung (bis maximal 850,– € / Gleitzone) 55 Std./Monat, auch am Wochenende, ein junges motiviertes Team und eine abwechslungsreiche Arbeit. Arbeitszeiten von 9:00 – 14:30 Uhr Hotel-Restaurant Mühlentor Mühlenstraße 10, 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671-838200 Frau Stephanie Hilgert


FORD SERVICE |

… die bessere Wahl

UTO PIEROTH

Siemensstraße 4 55545 Bad Kreuznach Siemensstraße 4 Tel.: 06721 Tel. 9144-0 06 71 – 8 34 15- 0

* bei Kasko-Versicherung, in Abhängigkeit Ihrer der SB und der Schadensart

www.auto-pieroth.de

55543 Bad Kreuznach fb.com/AutoPieroth store@auto-pieroth.de

Die komplette Schadensabwicklung, selbst bei Werkstattbindung und mit Original Ford-Scheiben für Sie kostenlos*

Facebook “f ” Logo

WINDSCHUTZSCHEIBEN REPARATUR & AUSTAUSCH

Die Ford Flatrate  NULL Anzahlung  NULL Wartungskosten  NULL Garantiesorgen  4 Jahre lang

Glasklar im Vorteil!

GmbH & Co. KG

CMYK / .eps

Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

EZ 02/15, KM 12.900, KW 132, PS 180, Farbe Schwarz foliert, Fahrspurassistent, Ford Power-Startfunktion, Sony-Navigationssystem, Heckklappe elektr., Rückfahrkamera, AHK elektr. schwenkbar, Leichtmetallfelgen, uvm.26.850 €

Ford Mondeo Turnier Titanium Aut. TDCi DPF

EZ 06/14, KM 55.450, KW 110, PS 150, Farbe Panther-Schwarz Metallic, Außenspiegel beheizbar, Scheinwerferassistent, Park-Pilot-System hi., Audiosystem Sony, Notrufassistent, Frei15.950 € sprecheinrichtung, uvm.

Ford Grand C-Max Titanium EcoBoost

EZ 12/15, KM 35.100, KW 88, PS 120, Farbe Polar-Silber Metallic, Fensterheber vo. und hi. elektr., Frontscheibe und Lederlenkrad beheizbar, Isofix-Halterung, Stoffpolsterung, Rei14.350 € fendruckkontrollsystem, uvm.

Ford Focus Turnier Business TDCi DPF

EZ 04/11, KM 82.100, KW 103, PS 140, Farbe Midnight-Sky Metallic, Außenspiegel elektr. einstellbar, AHK abnehmbar, Park-Pilot-System vo. und hi., Klimaautomatik, Audio-Sony-CD, Vordersitze beheizbar, Isofix-Halterung, uvm.12.350 €

Ford Kuga 2x4 Titanium TDCi DPF

Top Gebrauchte

10.000,10.000,Diesel-Prämie*

15.190,-

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

Fahrzeugpreis Diesel-Prämie

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

Fahrzeugpreis Diesel-Prämie

10.990,-

9.990,-

Kraftstoffverbrauch Ford Fiesta Trend Limousine, 3-türig, 1,1 l 51 kW (70 PS), 5-Gang, Frontantrieb, Kombiniert: 4,7 l/100 km Innerorts: 6,1 l/100 km Außerorts: 3,9 l/100 km. CO2-Emission: 107 g/km. Kraft stoffverbrauch Ford Fiesta zienzklasse: B 1,1 l 51 kW CO2-Effi Trend Limousine, 3-türig, (70 PS), 5-Gang, Frontantrieb, Kombiniert: 4,7 l/100 km Innerorts: 6,1 l/100 km Außerorts: 3,9 l/100 km. CO2-Emission: 107 g/km. CO2-Effizienzklasse: B

inkl. Mwst

19.790,19.790,Kraftstoffverbrauch Ford Kuga Trend Crossover, 5-türig, 1,5 l EcoBoost 110 kW (150 PS), 6-Gang, Start-StoppSystem, Frontantrieb, Kombiniert: 6,3 l/100 km Innerorts: 7,9 l/100 km Außerorts: 5,4 l/100 km.Ford CO2-Emission: Kraft stoff verbrauch Kuga Trend 145 g/km. CO C 110 Crossover, 5-türig, 1,5 l EcoBoost 2-Effizienzklasse: kW (150 PS), 6-Gang, Start-StoppSystem, Frontantrieb, Kombiniert: 6,3 l/100 km Innerorts: 7,9 l/100 km Außerorts: 5,4 l/100 km. CO2-Emission: 145 g/km. CO2-Effizienzklasse: C

inkl. Mwst

inkl. Mwst

Fahrzeugpreis

-€€7.000,-

Fahrzeugpreis Diesel-Prämie

- 7.000,26.790,-

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

€inklusive Klimaanlage und Radio

33.790,33.790,Kraftstoffverbrauch Ford Edge, 5-türig, 2,0 l TDCi 132 kW (180 PS), 6-Gang, Start-Stopp-System, Allrad, Kombiniert: 5,9 l/100 km Innerorts: 6,5 l/100 km Außerorts: 5,5 l/100 CO2-Emission: 152 g/ Kraft stoffkm. verbrauch Ford Edge, km. CO22,0 -Effilzienzklasse: 5-türig, TDCi 132 kWB(180 PS), 6-Gang, Start-Stopp-System, Allrad, Kombiniert: 5,9 l/100 km Innerorts: 6,5 l/100 km Außerorts: 5,5 l/100 km. CO2-Emission: 152 g/ km. CO2-Effizienzklasse: B

inkl. Mwst

inkl. Mwst

Fahrzeugpreis

-€€10.000,-

Fahrzeugpreis Diesel-Prämie

- 10.000,43.790,-

43.790,-

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

€inklusive Klimaanlage und Radio

UVP inkl. Fracht und Ford

Garantieschutzbrief Ford EDGE

inklusive Klimaanlage und Radio

Ford EDGE

Wir tauschen unsere

Siemensstraße 4 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 – 8 34 15- 0 store@auto-pieroth.de *Diesel-Prämie in Höhe von bis zu 10.000 EUR gilt bei Barkauf oder Finanzierung eines Ford PKW Neufahrzeugs bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens mit Dieselmotor und Euro 1, 2, 3 oder 4 Einstufung, der mindestens 6 Monate ununterbrochen auf den Käufer zugelassen ist. Die Diesel-Prämie gilt nicht in Kombination mit anderen Prämien. Die Möglichkeit der Kombination mit individuellen Prämien von Auto-Pieroth bleibt hiervon unberührt. Gilt beim Kauf bis zum 31.12.2017 und Zulassung bis 30. April 2018. *Diesel-Prämie in Höhe von bis zu 10.000 EUR gilt bei Barkauf oder Finanzierung eines Ford PKW Neufahrzeugs bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens mit Dieselmotor und Euro 1, 2, 3 oder 4 Einstufung, der mindestens 6 Monate ununterbrochen auf den Käufer zugelassen ist. Die Diesel-Prämie gilt nicht in Kombination mit anderen Prämien. Die Möglichkeit der Kombination mit individuellen Prämien von Auto-Pieroth bleibt hiervon unberührt. Gilt beim Kauf bis zum 31.12.2017 und Zulassung bis 30. April 2018.

Kraftstoffverbrauch KA+ Limousine, 5-türig, 1,2 l Ti-VCT 51 kW (70 PS), 5-Gang, Frontantrieb, Kombiniert: 5,0 l/100 km Innerorts: 6,6 l/100 km Außerorts: 4,0 l/100 km. CO g/km. Kraft stoff verbrauch114 KA+ 2-Emission: C l Ti-VCT 51 CO2-Effizienzklasse: Limousine, 5-türig, 1,2 kW (70 PS), 5-Gang, Frontantrieb, Kombiniert: 5,0 l/100 km Innerorts: 6,6 l/100 km Außerorts: 4,0 l/100 km. CO2-Emission: 114 g/km. CO2-Effizienzklasse: C

inkl. Mwst

inkl. Mwst

Fahrzeugpreis

-€€4.200,-

10.990,Fahrzeugpreis

inkl. Mwst

-€€2.000,-

9.990,-

- 2.000,11.990,-

- 4.200,15.190,-

26.790,€inklusive Klimaanlage und Radio

€inklusive Klimaanlage und Radio

11.990,-

UVP inkl. Fracht und Ford

UVP inkl. Fracht und Ford

UVP inkl. Fracht und Ford

Garantieschutzbrief Ford KUGA

Garantieschutzbrief Ford FIESTA

Garantieschutzbrief Ford KA+

inklusive Klimaanlage und Radio

Ford KUGA inklusive Klimaanlage und Radio

Ford FIESTA

inklusive Klimaanlage und Radio

Ford KA+

inklusive Ford Protect Garantieschutzbrief 5. Jahr bis max. 50.000 km

inklusive Ford Protect Garantieschutzbrief 5. Jahr bis max. 50.000 km

Diesel-Prämie

Wirbis präsentieren Neufahrzeu zu von FORD und MAZDA * 18. - 20. Dezember Oder keine Plakette? 2008 EDEKA aktiv markt Jetzt wechseln! Oder keine Plakette? Wolst Gau-Algesheim Jetzt wechseln!

bis zu€

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 38 17  

Kw 38 17  

Advertisement