Issuu on Google+

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

8. Jahrgang ¡ KW 37

Donnerstag, 12. September 2013

Laminat

Grills MĂśbel

Terrasse

Erle blau 8 mm Click

sonnenschirMe

ohne Abb.

4,99 /m

2

kurzshop.de

Am Kieselberg 8a s 55457 Gensingen

Schwabenheimer weg 70 . bad Kreuznach

www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

GOLDANKAUF

BARANKAUF von:

GOLD • SILBER '/,$ 3),"%2 PLATIN in jeder Form

100%ige, sofortige Barauszahlung

Meine Angebote fĂźr Sie ď § WochenendgrundstĂźck

in Waldalgesheim

Ruhige Lage! Z.Zt. befindet sich ein Gartenhaus/Wohnwagen und Gerätehaus auf dem Grundstßck.Eine Bebauung mit einem Wohnhaus von 70 m² Wfl., wäre mÜglich. Strom, Kanal und Wasser sind vorhanden. Grdst. 1.238 m². Frei nach Absprache.

45.000,-- â‚Ź

ď § DHH in Norheim

Ruhige Wohnlage! 6 ZKBD, Gäste-WC, ca. 178 m² Wfl., Gussofen, Balkon, ßberdachte Terrasse, Garage, Stellplatz. Grdst. 833 m² (geteilt nach WEG). Frei Februar 2014. 185.000,-- ₏

ď § EFH mit ELW in FĂźrfeld

GroĂ&#x;zĂźgig dimensioniert! 5 ZKBD mit ca. 159 m² Wfl. und 2 ZKD ca. 90 m² Wfl., 2 Terrassen, Balkon, Kachelofen, Schwedenofen, Garage. Grdst. 1.298 m². Sofort frei. 189.000,-- â‚Ź

ď § DHH in Bad Kreuznach

Bauvorhaben (KFW-70)in ruhiger AnliegerstraĂ&#x;e! 4 ZKB, HWR, Gäste-WC, 3 Abstellr., Terrasse, Balkon ca. 117 m² Wfl., Stellplatz. SchlĂźsselfertig incl. Maler-Tapezierarbeiten und Bodenbeläge. Grdst. 344 m² incl. Zufahrt (geteilt nach WEG). Bezugsfertig FrĂźhjahr 2014. 285.000,-- â‚Ź Mobil: 0175/5968618 Tel.: 0671/31202 info@nissen-immobilien.com

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

COMFORT — Private Krankenversicherung COMFORT — leistungsstark, flexibel, wirtschaftlich GenieĂ&#x;en Sie die Vorteile der privatärztlichen Behandlung, der freien Arztwahl und vieles mehr.

Bezirksdirektion Meininger & Klein Vers.Verm. GmbH Europaplatz 1, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 45188 info.meininger@continentale.de

Edelmetallkontor, D. MĂźller, Mannheimer Str. 65, Bad Kreuznach

an den Brßckenhäusern vorbei, dann rechts (zwischen Sport-Mßller und Bistro La Vida)

Tel.: 0671 / 9200782 oder 0177 / 2961871

„Schafe ansehen, Wolle verspinnen“ ist ein Angebot an Kinder und Jugendliche, den Bad Kreuznacher Bauernmarkt am 14. September zu besuchen.  Foto: Archiv

Gutes von Tier und Mensch 20. Bauernmarkt im Dienstleistungzentrum Ländlicher Raum Bad Kreuznach (nl). Zum 20. Mal lädt das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR), eine rheinland-pfälzische StaatsbehĂśrde fĂźr Landwirte, in die ehemalige Weinbauschule zum groĂ&#x;en Bauernmarkt ein. Alte Handwerkskunst wie Seile drehen und KĂśrbe flechten präsentiert sich hier ebenso wie Anbieter von Kunstgewerbe und Floristik. Eine Ausstellung fĂźhrt durch „20 Jahre Bauernmarkt.“ Informationen finden die Besucher bei Umweltverbänden, Winzerbetrieben und

natßrlich den Landwirten, die ihre erntefrischen Produkte, aber auch Wissenswertes zum Wald und zur regionalen Tierhaltung ausstellen und Obst und Gemßse, geräucherten Fisch oder frische Milch und Milchprodukte zum Kauf und Verzehr anbieten. Regionale Obstsorten, Wein und Fleisch vom Glanrind dßrfen nicht fehlen. Die Stände Üffnen am Samstag, 14. September, von 9 bis 18 Uhr, Landwirtschaftsministerin Ulrike HÜfken wird den Markt um 10.30 Uhr of-

fiziell erĂśffnen und mit der Talkrunde „Rheinland-Pfalz isst besser“ fĂźr gesundes Essen auf dem Teller werben. Das Hohensteiner Puppentheater, die alpine Seilschaft Alsenz-Obermoschel und das Gitarrenduo Saitenhieb sorgen fĂźr weitere Unterhaltung von Klein und GroĂ&#x;. Sonntags, 15. September, lädt das Staatsweingut unter gleicher Adresse von 11 bis 14 Uhr zum Jazz mit „All that Jazz“ ein. Den Bauernmarkt finden Sie in der RĂźdesheimer StraĂ&#x;e 60 - 68.

Besonderer Ort

Verkauf - Service - Ersatzteile

IHR HYUNDAI VERTRAGSHĂ„NDLER IM NAHELAND HOTLINE 0671 - 72177 Verkauf: Herr Gerardo Galan Service: Herr Andreas Pahlke

Autohaus FRANZ GmbH Industriestr. 31 • 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671/72177 • Fax 0671/74567 www.autohaus-franz.de

Jetzt

sichern!

Ihre staatliche

FĂśrderung

Am 15. September ist „Tag des Friedhofs“ Bad Kreuznach (red). AngehĂśrige und Freunde von Verstorbenen trauern dort, finden Trost und Ruhe und Besinnung. Ein Friedhof ist „kein Ort wie jeder andere“, so lautet das bundesweite Motto zum „Tag des Friedhofs“, der am Sonntag, 15. September, auch erstmals auf dem Hauptfriedhof in Bad Kreuznach veranstaltet wird. Der Bad Kreuznacher Hauptfriedhof mit seinen Ăźber zwĂślf Hektar Fläche zwischen Mannheimer- und Alzeyer StraĂ&#x;e besteht seit 1828.

Die FriedhofsfĂźhrungen der GuT sind um 11.45 Uhr und 14.15 Uhr, die FĂźhrung der Cauer-Gesellschaft um 15.30 Uhr (Treffpunkt jeweils Friedhofsverwaltung). Um 11.15 Uhr und um 13.30 Uhr heiĂ&#x;t es „Dona Nobis Pacem“ - Lieder von Trost und Hoffnung mit Konzertsopranistin Birgit Ensminger-Busse und Organist Istvan Drozdik in der Friedhofskapelle. Nach einem Ăśkumenischen Gottesdienst (12 Uhr, Friedhofskapelle) wird das neue Kindergrabfeld eingesegnet.

&!"%!$ # #

""##"""#"#

"#""

""#

"+47 

832 (/6 $.5

Die Zeiten ändern mich. 

Das Leben lässt sich nicht immer planen, die Sparkassen-Pflegevorsorge schon. 0+:'2*+55+7;"75'<+  +26/2-+2 -+-+2=(+5'.2.3,+26/2-+2 #+0  999(5+7;)31

 !$  &!   ! ! '!!! '%!    "!  !! #  %

s Sparkasse Rhein-Nahe


2 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

NOTRUFNUMMERN Polizei Feuerwehr Rettungsdienst + Krankentransport Frauenhaus Weißer Ring Telefonseelsorge  Vergiftungszentrale Mainz

110 112 112 0671-44877 06724-95959 0800-1110111 oder 0800-1110222 Tel. 06131-232466 Tel. Tel. Tel. Tel. Tel. Tel.

KRANKENHÄUSER BAD KREUZNACH Krankenhaus St. Marienwörth Diakonie Krankenhaus

Tel. 0671-372-0 Tel. 0671-605-0

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bad Kreuznach Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 18 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Tel. 0180-50 40 308 Zahnärztliche Notdienstzentrale  Tel. 0671-605 24 01 Kinderärzte Notdienst 

APOTHEKEN Donnerstag, 12. September 2013: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879

Notruf

Freitag, 13. September 2013: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim. Tel. 0671-2361

Notruf

Bei KaNal- uNd aBflussproBlemeN!

Samstag, 14. September 2013: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 Sonntag, 15. September 2013: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402 Montag, 16. September 2013: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733 Dienstag, 17. September 2013: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Mittwoch, 18. September 2013: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 0670863880 Donnerstag, 19. September 2013: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888

12. - 18. September 2013 DA GEHT NOCH WAS ab 6 J.

16.00 - 18.15 - 20.45 (So nicht 18.15) Fr + Sa auch 23.00

RED 2

18.00 - 20.30, Fr + Sa auch 23.15

ab 12 J.

THE WORLDS END ab 12 J. 15.30 - 18.00 - 20.30, Fr + Sa auch 23.00 ONE DIRECTION:THIS IS US ab 0 J. 16.00 - 18.15 WHITE HOUSE DOWN ab 12 J. 17.30 - 20.15 (Mi nicht 20.15) Fr + Sa auch 23.15 PLANES ab 0 J. 15.45 (2D): 15.00

CHRONIKEN DER UNTERWELT ab 12 J. CITY OF BONES

17.45 - 20.30 außer Di (So nicht 17.45) ab 12 J. 17.30 - 20.00 (Mo nicht 20.00) Fr + Sa auch 22.30 R.I.P.D. ab 12 J. Fr + Sa 22.45 FEUCHTGEBIETE ab 16 J. 20.15 außer Mo PAIN AND GAIN ab 16 J. Fr + Sa 23.15 PERCY JACKSON ab 12 J. 15.15 außer So + Di DIE SCHLÜMPFE 2 ab 0 J. 15.15

WIR SIND DIE MILLERS

ICH-EINFACH UNVERBESSERLICH 2

So 15.15

ab 0 J. ab 12 J. Arthouse: So 18.15, Di 15.45 - 18.15 - 20.45 SNEAK-PREVIEW ab 16 J. Montag 21.00 RIDDICK ab 16 J. Preview: Mittwoch 20.15

7 TAGE IN HAVANNA

Notruf

Neueröffnung alten und antiken Silberschmuck zu top günstigen Preisen und vieles mehr am Samstag den 14. September von 12.00 bis 16.00 Uhr Sektempfang

Schätzchen Mannheimer Straße 49 · 55545 Bad Kreuznach

Crucenia Gesundheitszentrum

DIE SCHÖNEN TAGE

KinoVino: Sonntag 18.00

01805 - 54 66 54 (14 Cent/Minute)

9,90 €

gültig bis 31. Januar 2013

im Dienst Ihrer Gesundheit Heilwasser-Bäder Bewegungstherapie im Thermalheilwasser Heilerde-Packungen und Haslauer Wanne Anti-Aging-Bäder

Stangerbäder Inhalation Krankengymnastik Massagen Muskelaufbautraining Radontherapie

0671 /

83600-150

ab 6 J. ab 0 J.

Programmauskunft und Reservierung:

uppe r GrBOT deNGE ic in TERA ass WIN -ClER UNS Aqua e erm 25 € Th für masiasage Crucen 4 Std1. Voll

Kur & Physiotherapie i th i

DAS GEHEIME LEBEN DER WORTE

Lokale Agenda: Montag 20.00

Notruf

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Haslauer Wanne


Kreuznacher Rundschau 3

12. September 2013 - KW 37

Leichte Ermüdung

Urteil gesprochen

Nur ein kleiner Kreis holte sich Information zur Fusion

Shell-Tankstellenräuber standen vor Gericht

Bad Kreuznach (nl). „Das Thema führt wohl zu Ermüdungserscheinungen.“ Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer hatte die Lage richtig eingeschätzt, denn zur Bürgerversammlung zum Thema Fusion kamen nur wenige Interessierte und Sachfragen ließen sich - wie in den vergangenen Monaten auch - doch noch nicht im Detail klären, weil der Landtag von Rheinland-Pfalz erst im Dezember über den Haushalt des Landes entscheidet, das in vielen Fragen konkreter Projekte Geldgeber ist und Förderungen an die Haushaltssituation anpassen wird. Fest steht nach Fusion: Bad Münster wird um 30 Millionen Euro entschuldet, die ersten 10 Millionen des Landes fließen direkt nach Unterzeichnung. Dann folgen Jahresraten zu fünf Millionen Euro. Vier Millionen Euro werden für die Neuordnung der Bäderlandschaft hinzugegeben. Weiteren Projekten wie Salzweg und Salinenweg versprach das Land Förderung, sie haben Priorität, aber über die Summe ist noch nichts gesagt. Kritiker, die am Wort des Landes zweifelten, entgegnete Heike Kaster-Meurer: „Es ist ein Batzen, der investiert wird,

aber wir haben´s schriftlich.“ Und der Ministerratsbeschluss gelte auch, wenn die Regierung wechsle. Aufklären konnte sich auch der „Sanierungsstau“ von 40 Millionen Euro, den die Kreuznacher in Bad Münster „ausmachten“. Wie sich herausstellte, ist dies eine geschätzte Summe: „eine politische Verhandlungsmasse“, erläuterte Heike Kaster-Meurer. Denn der Sanierungsstau ließe sich gar nicht genau beziffern, auch nicht in Bad Kreuznach. Der Stadtteil Bad Münster wird seinen Bad-Titel und seinen - zum Zeitpunkt der Fusion aktuellen - Steuersatz behalten, ein neu zu wählender, gemeinsamer Stadtrat kann dann jederzeit über Steuerabsenkung oder auch -erhöhung entscheiden. Lieber werden jedoch Investoren statt Steuererhöhungen gesehen: „In Bad Kreuznach gibt es große Nachfragen von Investoren, wenn die Fusion emotionell eine positive Entwicklung für Bad Kreuznach anregt, dann werden sich auch Investoren für Bad Münster interessieren.“ Eine Zwangsfusion sei „im Prinzip ausgeschlossen“, sagte die Oberbürgermeisterin auf Nachfrage: „Wir haben nicht zu wenig Einwohner.“ Dann gäbe es nur keine 30

Millionen Euro vom Land für Bad Münster am Stein, an dessen Haushaltssanierung dann aber trotzdem weiter gearbeitet werde - vielleicht durch eine Zwangsverwaltung, wie schon zweimal, vor einigen Jahren. „Wenn wir eine Urlaubsdestination sein wollen, können wir Bad Münster aber nicht vergammeln lassen“, bat die Oberbürgermeisterin um Zustimmung. Strukturell könnte sich in Bad Münster vor allem touristisch etwas verbessern, etwa durch Kurzreisen-Angebote, Hotels im Mittelklassesegment, die in Bad Kreuznach weggebrochen seien, und Stressbewältigungs-Angebote. Eine ganz praktische Frage stellte ein Bürger zum Schluss: „Was passiert eigentlich mit gleichen Straßennamen, werden die dann ausgetauscht?“ Da gingen die Meinungen der OB und des Ex-Stadtrates Horst Pfeiffer, der Gast war, auseinander. Straßennamen, Postleitzahl und Vorwahl bleiben, so die OB; nein, Straßennamen ändern sich, so Pfeiffer, der das Beispiel der Mainzer Straße anführte, die bei der Eingemeindung Planigs in „Wormser Straße“ umgetauft worden sei, während man die Mainzer Straße vor Planig bestehen ließ.

Gesucht: Jemand „vom Fach“ Dezernentenstelle: „Grüne“ Stephanie Otto hat sich nicht beworben Bad Kreuznach (nl). 12 Bewerbungen, davon sechs aus Rheinland-Pfalz und vier aus der näheren Umgebung - der Kandidatenreigen um das Amt des Sozial- und Jugenddezernenten dreht sich. Nicht dabei ist eine, die lange als „Geheimfavoritin“ ihrer Partei gehandelt wurde: Stephanie Otto von den Grünen hat nicht kandidiert; „aus persönlichen Gründen.“ Zur Situation: Im Stadtrat gibt es Zweifler und Befürworter eines weiteren hauptamtlichen Dezernats. Auf Betreiben der Grünen wurde die Stelle so ausgeschrieben, dass sie nur eine Bewerbung einer Fachfrau oder eines Fachmannes, also jemanden mit Sozialpädagogik-Studium, zulassen würde. Hartnäckig hält sich das Gerücht, den Grünen sei bei den Koalitionsgesprächen vor vier Jahren bei nächster Gelegenheit ein hauptamt-

licher „Posten“ im Stadtvorstand zugestanden worden. Das hätte für die Dauer von einem halben Jahr zwei grüne Beigeordnete - eine ehrenamtliche, Kulturdezernentin Andrea Manz, und einen oder eine Hauptamtliche im Stadtvorstand - bedeutet. Dies war wiederum der CDU und insbesondere Dr. Herbert Drumm nicht grün, der durch seine Kandidatur im Alleingang gleich den Rausschmiss aus seiner Fraktion kassierte. Seine Motivation ist auch völlig entgegen den Ausschreibungen der Stelle: Er will das Dezernat mit Erreichen der Altersgrenze nach drei Jahren abwickeln, um die Stelle dauerhaft einzusparen. Es dürfte also spannend werden, am kommenden Montag im Hauptausschuss. Dieser befasst sich mit den Bewerbungen und bestimmt auch darüber, welche Kandi-

datur er überhaupt zulassen möchte. Seitens der Grünen, sagt Stephanie Otto, gibt es wohl zwei fachlich gute Bewerbungen „von außerhalb“. Eine hohe Fachlichkeit sei besonders wichtig, weil das Dezernat eine profunde Kenntnis der Sozialgesetzgebung erfordere und ebenso der Geldquellen, die in den Ministerien für Projekte angezapft werden könnten. Eine gute Vernetzung „zum Wohle der Stadt“ müsse man lieben, in diesem Dezernat, sagt Stephanie Otto. Die beiden Kandidaten, ein Mann und eine Frau, seien aus Rheinland-Pfalz und einem Nachbarbundesland, so viel kann Stephanie Otto, die das Profil der Bewerber, nicht aber deren Namen kennt, berichten. Sie selbst macht weiter in der Jugendarbeit: „Nein, ein DezernentenGehalt kann mich nicht locken!“

Bad Kreuznach (rmü). Urteil im Prozess um den schweren Raubüberfall auf die Shell-Tankstelle in der Rüdesheimer Straße: Während der 22-jährige Angeklagte nach Erwachsenenstrafrecht eine Gefängnisstrafe von sechseinhalb Jahren erhielt, wurden die beiden Mitangeklagten nach Jugendstrafrecht verurteilt. So muss ein 20-Jähriger für zwei Jahre und neun Monate in eine Jugendstrafanstalt, der 21-Jährige Angeklagte erhielt wegen Beihilfe zum schweren Raub eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Als Auflage muss er eine Schadenswiedergut-

machung in Höhe von mindestens 900 Euro an den Tankstellenpächter leisten. Für die beiden Angeklagten, die zu Freiheitsstrafen verurteilt wurden, ordnete das Landgericht die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an, wo die jungen Männer eine Therapie wegen ihrer Alkohol- und Drogenproblematik absolvieren können. Die drei hatten am 7. Januar 2013 die Tankstelle überfallen und dabei Bargeld, Zigaretten und Tankkarten im Gesamtwert von rund 1.100 Euro erbeutet. Die Mitarbeiterin schlugen sie mit einer Gaspistole nieder.

Veranstaltungskalender Märkte Wochenmarkt, jeweils Fr. und Di., 6-13 Uhr auf dem Kornmarkt

Ausstellungen Sonderausstellungen: „Otfried Preußlers Geschöpfe – vom Buch zur Bühne“ und „Thalias Kompagnons – Zwischen Küchentisch und Staatstheater“, beide im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5.

bis Freitag, 27. September, Anne Frank: Ausstellung in der Schule am Ellerbach. Ellerbachstraße 17. bis So. 29. September, Haus des Gastes, Fotoausstellung: Rostige Relikte - Vom Zauber des Zerfalls. Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9-17 Uhr, Samstag 9-16 Uhr, Sonntag 11-16 Uhr. Kurhausstraße 22-24. bis Mo. 30. September, Volksbank Nahetal, Ausstellung: 80 Bilder zur Geschichte und Gegenwart von Kur und Kurstadt. Salinenstr. bis Di. 15. Oktober, Weinaurant Bach, Hans-Joachim Gellweiler – Naturzeichnungen. Öffnungszeiten: Sonntag – Freitag von 1114 Uhr und 17-21 Uhr. Lindenallee 11, BME. bis Di. 15. Oktober, Weinaurant Bach, Hans-Joachim Gellweiler – Naturzeichnungen. Öffnungszeiten: Sonntag – Freitag von 11-14 Uhr und 17-21 Uhr. Lindenallee 11, BME. bis Mi. 16. Oktober, Paracelsus Rotenfelsklinik, Tricolor: Gudrun Wedekind, Luise Gremme und Karin Umbreit – Potpourri moderner Kunst. Öffnungszeiten: täglich von 8-20 Uhr. Kurhausstraße 8, BME.

Termine Fr. 13. bis So, 15. September, Bad Münster, Stadtteil Ebernburg: 27. Mittelalterlicher Markt Fr., 13. September, 20-22 Uhr, Haus des Gastes: Theater - „Das Nest“. Schauspiel von Franz Xaver Kroetz. Kurhausstraße 22-24. Sa., 14. September, 9-18 Uhr, DLR: Tag der offenen Tür mit dem 20. Bad Kreuznacher Bauernmarkt. Rüdesheimerstraße 60-68. Sa., 14. September, 14-16 Uhr, Führung: Natur und Kultur Spaziergang. Treffpunkt: Originalebrunnen auf dem Kornmarkt. So., 15. September, 11.30-13 Uhr, Vernissage im Künstlerbahnhof: Petra Weiner-Jansen – ZEITENlos. Berliner Straße 77, BME. So., 15. September, 14-16 Uhr, Wanderung rund um den Wein. Weitere Infos unter Tel. 0671 83 600 50. Treffpunkt: Eingang Bäderhaus, Kurhausstraße 23. So., 15. September, 15-18 Uhr: „Engel der Kulturen“: Juden, Christen und Muslime gemeinsam unterwegs in Bad Kreuznach. Treffpunkt an der Synagoge, Alzeyer Straße. Di., 17. September, 19-21 Uhr, Haus des Gastes: „Calibans Nachtmahr“ - Jugend- und Erwachsenentheater. Kurhausstraße 22-24. Do., 19. September, 19.30-21 Uhr, Heimatwissenschaftliche Bibliothek: Mobile Mentalitäten - sesshafte Stabilität - zum Umgang mit dem römischen Kulturerbe. Hospitalgasse/Stama.


4 Kreuznacher Rundschau

Termine

stadt bad kreuznach

Kartenvorverkauf hat begonnen

34. Ball Crucenia Der Kartenvorverkauf für den 34. BALL CRUCENIA am Samstag, 26. Oktober, im Großen Kursaal hat begonnen: Weitere Infos unter www.adticket.de.

Weinland Nahe e.V.

KinoVino Unter dem Motto „Nahewein und Kino“ findet am Sonntag, 15. September, ab 18 Uhr, im Cineplex das alljährliche „Kino Vino Event“ statt, eine Gemeinschaftsaktion des Filmtheaters Bad Kreuznach, des Rheinlandpfälzischen Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten und der Weinwerbung Nahe. Weitere Informationen bei Laura Dreher, Tel. 067183405-0.

Filmveranstaltung der Lokalen Agenda 21

„Der Besondere Film Am Montag, 16. September, setzt die Arbeitsgruppe der Lokalen Agenda 21 Bad Kreuznach ihre Reihe „Der Besondere Film“ fort. Gezeigt wird im Cineplex-Kino der Film von Isabel Coixet „Das Geheime Leben der Worte“. Kartenvorbestellung über Tel. 01805 – 54 66 54 oder Internet www. cineplex.de wird empfohlen.

KW 37 - 12. September 2013

Engel der Kulturen auf dem Kornmarkt Interkulturelle Wochen: Juden, Christen und Muslime sind gemeinsam unterwegs Bad Kreuznach (red/mr). Am Sonntag, 15. September, ab 15 Uhr, werden Juden, Christen und Muslime gemeinsam in Bad Kreuznach unterwegs sein. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, ACK, die jüdische Kultusgemeinde Bad Kreuznach, die Türkisch Islamische Gemeinde zu Bad Kreuznach e.V. DITIB und das Pfarramt für Ausländerarbeit An Nahe und Glan setzen sich seit vielen Jahren für ein friedliches und respektvolles Miteinander der Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Weltanschauung ein. „Mit dem Engel der Kulturen wollen wir die interkulturelle und interreligiöse Begegnung durch eine lebendige Kunstaktion bereichern“, erklärt Ausländerpfarrer Siegfried Pick. Die Aktion wurde von den Künstlern Gregor Merten und Carmen Dietrich ins Leben gerufen und fand bereits in vielen Städten ein lebhaftes Echo. Um den Dialog der drei Religionen, die auf den Gründervater Abraham zurückgehen, zu fördern, schufen die Künstler ein Rad aus Metall mit den Symbolen Kreuz, Davidstern und Halbmond. Sie sind so angeordnet, dass in der ausgesparten Mitte

Die Organisatoren (oben) und die Künstler (Foto rechts): Der Engel der Kulturen verbindet alle.  Foto: M. Riedle

Der Engel der Kulturen und seine Schöpfer.  Foto: nl

die Silhouette eines Engels entsteht. Löst man ein Symbol heraus, ist das Bild nicht mehr vollständig. Auf dem Weg durch die Stadt werden an verschiedenen Stationen Sandbilder des Engels erzeugt; dazu wird die Skulptur auf den Boden gelegt und mit weißem Quarzsand gefüllt. Nachhaltiger Kern des Kunstobjektes ist die Verlegung der Bodenintarsien auf dem Kornmarkt, mit denen die einzelnen Städte im Zeichen des Engels der Kulturen verbunden werden. Im Anschluss an die Verlegung

(16.50 Uhr), dem Kornmarkt (17.40 Uhr) und der evangelischen Pauluskirche, wo der Weg um 18.45 Uhr endet. An den einzelnen Stationen wollen sich die Teilnehmer gegenseitig Inhalte und Formen ihres Glaubens vermitteln. So beginnt die Tour mit einem Friedensgebet (Synagoge), führt zu einer Ausstellung (Heilig Kreuz), dann zum Mittagsgebet (Moschee) und endet in der Pauluskirche, wo das Duo Sal y Arena mit Liedern und Musik aus den drei abrahamitischen Religionen zu hören sein wird.

Kinotipp

Mamma Mia

Da geht noch was!

Neulich...morgens, kurz vor acht: Ich steige in mein Auto und fahre mutigen Herzens zum Discounter meines Vertrauens. DamenLederstiefeletten zu einem sensationellen Preis sind im Angebot, und da ich früh genug unterwegs bin, male ich mir bereits in den schönsten Farben aus, wie ich ins Haifischbecken der Schnäppchen-Jägerinnen hechte und fette Beute mache. Als ich ankomme, suche ich hektisch die Auslagen ab: Keine einzige Stiefelette, und das um 8.05 Uhr? „Sagen Sie mal, das kann doch nicht sein“, schimpfe ich an der Kasse, wo ich missmutig ein Brötchen und Käse aufs Band lege. „Haben Sie nicht Stiefeletten im Angebot, diese Woche?“ „Ja, doch“, zögert die Frau an der Kasse und schaut irritiert, „aber gestern hatte ich frei.“ „Ja, das kann doch gar nicht sein, dass es keine mehr gibt“, blaffe ich sie an, „es ist doch erst fünf nach acht!“ „Ja, aber heute ist Dienstag, nicht Montag.“ Boing. Schlagartig steigt

Kaeuzchen meets Radiesche

Fediparty Am Freitag, 13. September, ab 19 Uhr, findet eine Fediparty mit Livemusik von „Castle Park“ am Zwingelbrunnen statt.

Reling und Tafel

Was braucht der Mensch Am Freitag, 13. September, ab 11 Uhr, lädt der Treffpunkt Reling e.V. in die Baumgartenstraße 5 zum Tag der offenen Tür mit dem Thema „Was braucht der Mensch?“ ein.

wird gemeinsam mit den Anwesenden das Zeichen für die nächste Stadt mit dem Schneidbrenner hergestellt. Die ausgeschnittenen Engel werden am Rand mit Datum und Ort des Entstehens versehen und nach und nach zur so genannten „Abraham-Säule“ aufgeschichtet, die eines Tages in Jerusalem aufgestellt wird. Erste Station der Aktion in Bad Kreuznach ist die Synagoge der Jüdischen Kultusgemeinde (15 Uhr), gefolgt von der katholischen Kirche Heilig Kreuz (16 Uhr), der Moschee des DITIB-Vereins

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen und deshalb beschränkt Conrad (Florian David Fitz) die Besuche bei seinen Eltern auf ein absolutes Minimum. Sein Vater Carl (Henry Hübchen) ist ein mürrischer alter Knochen, der kein gutes Haar an seinem Sohn oder dessen Frau Tamara (Thekla Reuten) lässt, während Enkel Jonas (Marius Haas) die Besuche ganz pragmatisch sieht: Seine gute Laune lässt er sich von Papa bezahlen. Beim diesjährigen Geburtstagstreffen überrascht Mutter Helene (Leslie Malton) allerdings mit Neuigkeiten. Sie hat Carl nach 40 Jahren Ehe verlassen und bittet Conrad um einen Gefallen: einen Botengang ins Elternhaus – mit ungeahnten Folgen. Denn dort versinkt Carl nicht nur in leeren Bierdosen, sondern auch in jeder Menge Selbstmitleid. Als Carl dann noch in den leeren Pool stürzt und sich dabei verletzt, müssen Conrad und Jonas notgedrungen in Conrads altem Jugendzimmer campieren. Drei Generationen unter einem Dach: Alptraum oder die Chance für einen Neuanfang?

mir die Röte ins Gesicht. Ich habe mich im Tag vertan und die arme Frau an der Kasse völlig grundlos „angefahren“ „Entschuldigung“, murmele ich und greife nach Käse und Brötchen; und ein paar Sekunden später entschuldige ich mich nochmals, sehr kleinlaut: „Das tut mir jetzt wirklich leid, ich hab´s nicht so gemeint, war wohl meine eigene Blödheit.“ Warum ich Ihnen das erzähle, liebe Eltern? Um uns mal wieder vor Augen zu führen: Auch wir sind nicht frei von Fehlern und Fehleinschätzungen. Ich habe meinen Nachwuchs schon mehr als einmal für etwas ausgeschimpft, was er gar nicht verbrochen hatte, wie sich später herausstellte. Und ich habe mich für diese Ungerechtigkeit entschuldigt, wenn auch zähneknirschend. Uns fällt kein Zacken aus der Krone, wenn wir uns entschuldigen. Das gilt für Große und Kleine und umgekehrt. Bis zum nächsten Mal Ihre Mamma Mia


12. September 2013 - KW 37

TOP-PREIS

5

TOP-PREIS

99 â&#x201A;Ź

20 x 0,33 Ltr.+ Pfand 3,10 â&#x201A;Ź ¡ 1 Ltr =1,06 â&#x201A;Ź

*koffeinhaltig

Stubbi Pils + Radler + Cola*

6.

Kreuznacher Rundschau

4.

49

10 x 0,50 Ltr.+ Pfand 2,30 â&#x201A;Ź ¡ 1 Ltr =0,90 â&#x201A;Ź

Sprudel + Still

5.

49

Zitronen- oder Orangenlimonade + Apfelschorle

â&#x201A;Ź

12 x 1,00 Ltr. PET+ Pfand 3,30 â&#x201A;Ź ¡ 1 Ltr =0,46 â&#x201A;Ź

09.09.- 14.09.2013

7.

â&#x201A;Ź

â&#x201A;Ź

21 Jahre Gasthaus im Oranienpark 1992 - 2013

#  

i

m Gasthaus

!$ !

""" ! zart gesotten, in Meerrettichsauce mit BouillonKartoffeln und Rote Beete Chips

 !  

 #0671 28336

â&#x201A;Ź

20 x 0,50 Ltr./ 24 x 0,33 Ltr.

Energy

0.

89

Dose 0,25 Ltr. + Pfand 0,25 â&#x201A;Ź ¡ 1 Ltr =3,56 â&#x201A;Ź

â&#x201A;Ź

Lotto - Tabakwaren - Zeitschriften DHL Postshop

!! !

ark nienp a r O

12.99

+ Pfand 3,10 â&#x201A;Ź/ 3,42 â&#x201A;Ź ¡ 1 Ltr =1,30 â&#x201A;Ź/ 1,64 â&#x201A;Ź

99

12 x 0,75 Ltr. PET+ Pfand 3,30 â&#x201A;Ź ¡ 1 Ltr =0,94 â&#x201A;Ź

Weizen + Grapefrucht

Beate Zinram-Stapar

Wilhelmstrasse 74 in Bad Kreuznach Neu --- Neu --- Neu! Ab 13.9.2013. DHL Postshop Paketannahmestelle und Verkauf von Briefmarken und DHL Produkten

GOLDANKAUF

NEUERĂ&#x2013;FFNUNG

Der GoldkĂśnig jetzt auch in Bad Kreuznach IHRE VORTEILE BEI UNS: â&#x20AC;˘ Keine Schmelz- oder Schätzkosten â&#x20AC;˘ Keine versteckten GebĂźhren oder Zusatzkosten â&#x20AC;˘ Wir prĂźfen Edelmetalle sofort â&#x20AC;˘ SOFORT-BARGELD je nach Wunsch bei Anlieferung, Abholung oder als BankĂźberweisung â&#x20AC;˘ GrĂśĂ&#x;ere Mengen ab 1000,- â&#x201A;Ź Materialwert werden von uns kostenlos und bundesweit abgeholt

SalinenstraĂ&#x;e 16, 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671-201 20 986 Mobil 0176-647 81 091

RĂ&#x201E;UMUNGSZELT-VERKAUF

Garten-bis51% MĂśbel reduziert

}

MACHEN SIE IHR GOLD ZU GELD

JETZT-

S0046-55 mm

AUTOLACKIEREREI â&#x20AC;˘ IndUsTRIELACKIERUngEn

SINSIG

Familienanzeigen Sabine Klein geb. Kuhn

ja

wir heiraten!

NE

Live-W U www.s ebcam: insig.c GmbH om

t Unfall- u . Autoglasreparaturen t Gutachterservice Direktabrechnung mit der Versicherung

t t t t

Ersatzfahrzeuge Karosserie- und Richtarbeiten lackierfreies Ausbeulen kostengĂźnstige Teillackierung

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Montagâ&#x20AC;&#x201C;Donnerstag 7.30â&#x20AC;&#x201C;17.00 Uhr 5 Freitag 7.30â&#x20AC;&#x201C;13.00 Uhr

55450 Langenlonsheim - An den Nahewiesen 15

ď&#x20AC;¨ 06704/2558 Fax 06704/1058 Impressum

Paddy Klein Die kirchliche Trauung findet am 28.09.2013 um 14.30 Uhr in der St. Laurentius Kirche in Wallhausen statt. Polterabend am 21.09.2013 ab 19 Uhr im Silvanerweg 23, Wallhausen

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Str. 82 ¡ 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 â&#x20AC;˘ Fax 0671- 796076 -29 Verlegerin: Bernadette Schier Redaktionsleitung: Nathalie Doleschel Layout: Maria Pach ¡ MBR Marketing & PR ¡ Bingen-BĂźdesheim Verteilte Auflage: 51.272 â&#x20AC;˘ Druckzentrum Rhein-Main info@kreuznacher-rundschau.de


6 Kreuznacher Rundschau

Termine

stadt bad kreuznach

Geistig fit bleiben - das Gedächtnis verbessern

VHS-Vortrag Der Vortrag „Geistig fit bleiben - das Gedächtnis verbessern“ findet am Montag, 16. September, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Kurhausstrasse 22-24, statt.

In der Majik Lounge

Tillerman`s Cat Die Majik Lounge im „Upstairs“, Mannheimer Straße 130, präsentiert „Tillerman‘s Cat“ am Donnerstag, 19. September, 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 9 Euro bei Musikhaus Engelmayer sowie im „Upstairs“ Diner & Bar.

Katzenschutzverein lädt ein

Herbstfest Am Samstag, 14. September, und Sonntag, 15. September, jeweils ab 11 Uhr, veranstaltet der Katzenschutzverein sein Herbstfest im Vereinsheim Kanusportverein (Schwimmbadbrücke), Einfahrt Saline Karlshalle (Campingplatz).

Besuchergradierwerk Karlshalle

Brezel, Bier und Sole Am Sonntag, 15. September, 14 Uhr bis 16 Uhr, erwartet den Besucher, der sich die Mühe macht die Stufen bis zur Krone des Gradierwerks zu besteigen, ein kostenfreies, leckeres Bier aus der hauseigenen Brauerei des Brauwerk. Weitere Informationen bei der Tourist-Info, Tel. 0671 8360050.

Führung in der Römervilla

Empfang bei Silona Am Sonntag, 15. September, 14 Uhr, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH und die Hausherrin der Römerhalle „Silona“ zu einer besonderen Gelegenheit, in die alte Römervilla ein. „Silona“ erzählt, wie es damals war – damals vor 1800 Jahren. Weiter Infos unter Tel. 0671/ 8360050.

Wir für Sie Tel.: 0671 - 796 076 0

KW 37 - 12. September 2013

Großbrand in der „Riegelgrube“ Lagerhalle des Holzverarbeitungsbetriebs Lehmann steht lichterloh in Flammen Bad Kreuznach (red/nl). Ein Großbrand hat Lagerhalle und Bürogebäude der Firma Lehmann in der Riegelgrube 18 zerstört. In der Nacht zum Freitag, 6. September, vermeldeten Anwohner gegen 1:30 Uhr morgens, dass die komplette Lagerhalle mit Büro in Vollbrand steht. Die Flammen waren laut dem Bericht der Freiwilligen Feuerwehr bereits auf der Anfahrt zu sehen. Es wurde sofort Alarmstufe 3, Vollalarm für alle Löschbezirke der Stadt Bad Kreuznach ausgelöst. Der Einsatz verlangte den 133 Kräften Präzisionsarbeit ab: Zum rechten benachbarten Firmengebäude wurde eine so genannte Riegelstellung aufgebaut, auf der linken Seite wurde mit einem massiven Löschangriff ein weiteres Ausbreiten auf ein Firmenfahrzeug und im Freien stehende Materialien verhindert. Dabei mussten etwa 30 Gasflaschen gekühlt werden, die bereits voll beflammt wurden. Bei einigen Gasflaschen lösten die Sicherheitsventile aus und ließen das Gas entweichen. Die nachrückenden Kräfte, darunter auch die angefordete Wehr aus Gensingen, setzten Drehleitern und Wenderohre verschiedener Größen ein, so dass etwa 5.000

Nichts mehr ist übrig: Die Lagerhalle der Firma Lehmann stand in der Nacht zum vergangenen Freitag in Vollbrand.  Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach l Wasser pro Minute auf die Flammen niedergingen. Da die Wasserversorgung aus den Hydranten der Riegelgrube für einen solch großen Löschangriff nicht ausreichte, wurden weitere Versorgungsleitungen von der Bosenheimer Str. und dem Kleingartengelände oberhalb der Riegelgrube aufgebaut sowie weitere Tanklöschfahrzeuge von benachbarten Feuerwehren nachalarmiert. Doch das Feuer hatte sich bereits massiv ausgebreitet, ein Totalschaden des gesamten Gebäudekomplexes (600.000 Euro) konnte nicht

verhindert werden. Auch das Nachbar- und das gegenüberliegende Gebäude erlitten Beschädigungen an Fenstern und Fassade sowie im Dachbereich. Mehrere Anrufer aus der Hohen Bell meldeten eine starke Rauchentwicklung, Fenster und Türen sollten geschlossen halten werden, doch ein alarmiertes Messfahrzeug der Feuerwehr Rüdesheim keine Gefahr für die Menschen. Bei den Nachlöscharbeiten , die sich bis in den Nachmittag zogen, konnten die Einsatzkräfte wegen Einsturzgefahr nur aus sicherer Entfernung arbei-

ten. Das THW wurde nachalarmiert, gemeinsam mit dem DRK waren 133 Helfer aktiv. Während der Anfangsphase stellte die Freiwillige Feuerwehr Rüdesheim mit Ihren Fahrzeugen den Brandschutz in der Stadt sicher. Zur Rekonstruktion des Brandverlaufes sucht die Polizei noch Zeugen, die zu einem frühen Zeitpunkt vor Ort waren und eventuell Fotos von dem brennenden Objekt gefertigt haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion bzw. Kriminalinspektion Bad Kreuznach, Tel. 0671-8811-100.

Firma „FBI“ verlässt das „Pentagon“ In der Stadt wird gebaut: Spatenstich für neues Firmengebäude im Schwabenheimer Weg Bad Kreuznach (red). „Baukran und Bagger sind immer ein gutes Zeichen“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer beim ersten Spatenstich für den Neubau der Firmenzentrale der FBI-GmbH. Damit wird eine weitere der noch wenigen Lücken im Gewerbegebiet am Schwabenheimer Weg geschlossen. Für die OB ein Beleg dafür, dass die „Wirtschaft in Bad Kreuznach prosperiert“. In den Neubau mit ca. 750 Quadratmetern Nutzfläche für zwölf Mitarbeiter investiert die Firma FBI GmbH 1,4 Mio. Euro, informierte Geschäftsführer Frank Bachmann. „Die Fassade wird mit Holz verkleidet, das Dach begrünt und das Erdgeschoss verglast“, erläuterte Architekt Michael Jacobi. Ende des Jahres soll Umzugstermin aus dem bisherigen Firmengebäude „Pentagon“ (früher City-Solar) an der

Eine der letzten Baulücken im Schwabenheimer Weg wird nun geschlossen; das Bad Kreuznacher Unternehmen „FBI“ baut neue Geschäftsräume, der Einzug ist Ende des Jahres geplant.  Foto: Stadt Bad Kreuznach Bosenheimer Straße sein. Das Unternehmen ist spezialisiert auf kundenorientierte Sonderanfertigungen im Bereich Werbemittel/ Onpacks/Full-Service und beliefert namhafte Kunden

weltweit. Besonders im Bereich Fanartikel ist die FBI GmbH stark vertreten, nicht zuletzt auch durch die Original-Aussenspiegelflagge „mFLAX“. Auch die neu gegründete Firma pauland-

stella wird in diesen Räumlichkeiten künftig Platz finden, deren „selbsterwärmende Babyflasche“ als Bad Kreuznacher Produkt auf der ganzen Welt vertrieben wird (wir berichteten).


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

7

Arabischer Traum im 5 Sterne Dubai Luxushotel! Flug ab und bis Frankfurt, mit Emirate Airlines Reisetermin vom 25. September 2013 bis 02. Oktober. 2013 Unterbringung im FĂźnf Sterne Habtoor Grand & Spa Hotel mit FrĂźhstĂźck, inklusive Rail und Fly zum Flughafen und Transfer zum Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer Barbara Schuppich empfiehlt:

m & b Reiseteam

988,- â&#x201A;Ź Wormser StraĂ&#x;e 1 â&#x20AC;˘ 55543 Bad Kreuznach â&#x20AC;˘ Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de â&#x20AC;˘ www.mbreiseteam.de

 Â&#x201A;Â&#x2021;Â? Ä&#x2019;Â&#x160;Â&#x2014;Â&#x192;Â?ÄĄĹ&#x160; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019;  Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A; Ĺ&#x2039; Â&#x201C;Â&#x2019;Â&#x2018;Â&#x17D;Â?Â&#x192;Â Â&#x2020;Â&#x192;Â?Â&#x152;

Â?Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x192;Â?Â?Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x201D;Â?Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x2018; Â&#x2DC;Â&#x201C; Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ?Ĺ&#x152;Ĺ&#x2021; Â&#x160;

Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x2039;Â&#x152;Â&#x160;Â&#x2026;Â&#x192; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x2039;Â&#x152;Â&#x201C;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x192;Â? Â&#x192;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;

 Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2030;Â&#x160;Ä? Ĺś

Wir suchen DAS BABY DER WOCHE

Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht an die: Kreuznacher Rundschau MathildenstraĂ&#x;e 3-7, 55543 Bad Kreuznach oder per Mail:info@kreuznacher-rundschau.de

CITROĂ&#x2039;N BERLINGO

Â&#x20AC;

Ĺ?Ĺ?Ä?ÄŁ Äž

Â&#x2039;Â&#x2019;Â&#x160;Ä? Â&#x2019;Â&#x192;Ä­

   !      

   

       

ĹśÂ&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â&#x201C; Â&#x2039;Â&#x20AC; ħ Ĩ ÄĽ Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?ĂĄÂ&#x192; Ĺ?Ĺ&#x160; ÄĽ Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ?Ĺ&#x160; ĂŠÂ&#x201A;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2039; ÄĽ Â&#x192;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x201E;Â?Â&#x152; Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĄ Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2030; ÄĽ

Herbstfest 19. - 21. September 2013. Von 11.00 - 18.00 Uhr

Â&#x2013; Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĄ Ĺ&#x160;Ĺ&#x160;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ&#x2021; ÄĽ Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â?Â&#x201C;ÄšÂ&#x2019;Ä&#x2019;Â?Â&#x152;Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x192;Ä?Â&#x201A;Â&#x192; ÄĽ Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2022;Ä?Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Â?Â&#x201C;Ä?Â&#x201A;Â&#x192;

ħ ĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2020;Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x160;Â&#x192;Â?Ä? ħŜĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2022;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x2022;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x201C;Â?Ä? ħĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x192;

Ä­Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x2DC;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019; Â&#x201E;ĂŠÂ? Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;  3 Ĺľ    Ĺś  Ĺ?Ĺ&#x152;  Ăż Ä? Â&#x192;Â&#x2019;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â?Â&#x160;Â&#x192;Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2018;Â&#x20AC;Â&#x192;Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Ä? Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; ÄžÄ? Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x201E;Ä? Â&#x2020;Â?Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2DC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2018;ÄĄÂ?Â&#x160;Â&#x160;Â&#x2DC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2DC; Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;Ä? Ĺ&#x17D;Ä?Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2039; Ĺ&#x2DC;ÄĄĹ&#x17D;Ä?Ĺ&#x2039;Ĺ? Ĺ&#x2DC;Ä? ĹśÂ&#x152;Â&#x2DC;Â&#x2020;Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Ĺ&#x2039;Ä?Ĺ?Ĺ?Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; ÄžÄ? Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2019; ħĹ&#x2039;Ĺ? Â?Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x192; Ĺ&#x161;  Â&#x2020;Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x2018;Â&#x2018;Â?Â&#x2019;Â&#x192;ĨÄ? Ĺ&#x2039;Ĺ? Â?Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x192;Ä? Â&#x2039;Â?Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x2020;Â&#x192; Â&#x2019;Â&#x192;Ä? Ĺ?Ĺ?Ä?ÄŁĹ?Ä?Ĺ?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; ÄžÄ? Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2039;Â&#x2019;Â&#x20AC;Â&#x192;Â&#x2019;Â?Â&#x2026; Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2DC;Â&#x2020;Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2C6;Ä?Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ&#x160;Ä?Ä&#x2019; ÄžÄ? ĹľÂ?Â&#x17D;Â?Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?ÄŁ ÄžÄ? Â?Â&#x2021;Â&#x201D;Â&#x2019;Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019; Â&#x201A;Â&#x192;Â?ĹľÂ&#x152;Â?Â&#x201C;Â&#x192; Ĺś Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x152; Â&#x192; Ä?ĹśÄ? Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x201A;Â&#x192;Â?Â&#x160;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026; Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x2019;Â&#x2018; Â&#x2020;Â&#x160;Â&#x152;Â&#x201A;Ä? Â&#x192;Â&#x2018; Â&#x2020;Â?Â&#x201E;Â&#x2019;Â&#x2018;Â&#x20AC;Â&#x192;Â?Â&#x192;Â&#x2021; Â&#x2020;  3 žŜ Ä? Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x2039;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?ĂĄÂ&#x192; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ä? Ĺ?Ĺ&#x160;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ&#x160; Â&#x192;Â&#x201C;Ä&#x2019; Â&#x2018;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x20AC;Â&#x201C;Â?Â&#x2026;Ä? Â&#x2026;ĂŠÂ&#x160;Â&#x2019;Â&#x2021;Â&#x2026; Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x2018; Â&#x2DC;Â&#x201C;Â&#x2039; Ĺ&#x160;Ĺ&#x2C6;Ä?Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ä?Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x160;Ä? 

Â?Â&#x201E;Â&#x2019;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x201D;Â&#x192;Â?Â&#x20AC;Â?Â&#x201C; Â&#x2020; Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x192;Â?Â?Â?Â&#x2019;Â&#x2018; Ĺ?Ä?Ĺ? Â&#x160;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä? Â&#x201C;ĂĄÂ&#x192;Â?Â?Â?Â&#x2019;Â&#x2018; Ĺ&#x152;Ä?Ĺ&#x17D; Â&#x160;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä? Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ&#x17D;Ä?Ĺ&#x2C6; Â&#x160;ÄĄ Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä? Ĺ&#x2030;Ä&#x2019;Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2021;Â?Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ&#x2C6;Ĺ?Ĺ&#x2039; Â&#x2026;ÄĄÂ&#x2030;Â&#x2039; ħ  Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x152;ÄĄĹ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x17D;ĨÄ?

Das sagen vom 12. - 18. September

¡ präsENTaTIoN unseres groĂ&#x;en Leistungsangebots und der neu gestalteten Räume !

Ihre Sterne

Jungfrau

24.08. - 23.09. LUST & LIEBE Stellen Sie ab Donnerstag unter Beweis, zu welch leidenschaftlichen Gefßhlen Sie fähig sind. Die Partnerschaft kÜnnte einen emotionalen wie erotischen Kick ganz gut vertragen. Ein paar gemeinsame gesellige Aktivitäten wären auch nicht schlecht, denn Langeweile muss nicht sein.

Bekannte Jungfrauen Karl Lagerfeld, Hans Scholl, Greta Gabor, Michael Jackson, Mutter Teresa

Wir laden Sie herzlich zum WINTEC -Herbstfest ein. FĂźr Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Seien Sie gespannt und schauen Sie vorbei !

¡ KINdEr-Hßpfburg fßr unsere kleinen Gäste ¡ grIllEN & fassbIEr

¡ grossE

VErlosuNg

freundlich. fair. und Ăźberall. Uwe Kiese ¡ SchulstraĂ&#x;e 1 ¡ 55457 Gensingen Tel. 06727 / 892 34-0 ¡ Fax 06727 / 892 34-29 ¡ Gensingen@pkwglas.de

www.wintec.de


8 Kreuznacher Rundschau

Termine

Stadt Bad Kreuznach

Spaziergang durch Natur und Kultur

KW 37 - 12. September 2013

Kurze Wege für die Kunden Agentur für Arbeit und Jobcenter werden getrennt untergebracht

Katholische Erwachsenenbildung

Kleider- und Spielzeug

Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

3. Jugendvigil Am Freitag, 13. September, laden die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz um 20 Uhr zu einer Jugendvigil in der Kapelle von St. Marienwörth in der Mühlenstraße 39 ein.

Kinderchor Klangsterne

Auftaktprobe Eine Auftaktprobe des neuen Kinderchores „Klangsterne“ findet im Katharinenstift in Bosenheim am heutigen Donnerstag, 12. September, um 18 Uhr statt. Weitere Infos unter Tel. 015154726266.

Der PfälzerwaldVerein wandert

Höhenweg Am Samstag , 14. September, veranstaltet der Pfälzerwald-Verein die Wanderung „Pfälzer Höhenweg von Rockenhausen nach Alsenz“. Treffpunkt ist um 8 Uhr am Bahnhof. Weitere Auskunft erteilt Alfons Franke, Tel. 0671 / 67223.

CDU Winzenheim

Der CDU Ortsverband Winzenheim lädt am Donnerstag, 19. September, 19 Uhr, zum Federweißerabend in die Weinstube Feldmann ein. Dieter Gronbach wird den Abend mit einem Vortrag „Kurioses, liebenswertes Kreuznach“ eröffnen; im Anschluß diskutieren Bundestagskandidatin Antje Lezius und Wolfgang Heinrich über aktuelle Themen der Bundesund Kommunalpolitik.

Am Samstag, 14. September, 14 Uhr, bietet die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH einen geführten Spaziergang an, der sowohl die kulturell und geschichtlich wichtigen Themen der Stadt abdeckt, aber auch Natur und Parks der Stadt nicht zu kurz kommen lässt. „Wer zu Fuß geht, sieht und genießt mehr!“ Dies ist das Motto des Spaziergangs mit Gästeführerin Regina Isfort, der am Originalebrunnen auf dem Kornmarkt beginnt.

Der Elternausschuss der Kindertagesstätte St. Wolfgang richtet am Samstag, 21. September, 10 Uhr bis 12 Uhr, einen Kleider- und Spielzeugbasar im Pfarrsaal St. Wolfgang, Danziger Straße 2, aus. Die Tische können ab sofort unter Tel. 0671 - 6 29 28 reserviert werden.

stadt bad kreuznach

Feder­ weißerabend

Kornmarkt bis Kurgebiet

Basar

Termine

Lange stand die Baustelle still, jetzt haben die Bagger wieder mit den Arbeiten in der Bleichstraße begonnen: Das Jobcenter wird Räume im Neubau an das ehemalige BIZ anmieten, das BIZ (Berufsinformationszentrum) zieht in die Agentur für Arbeit, BosenFoto: N. Doleschel heimer Straße. Bad Kreuznach (red). Kurze Wege und Dienstleistung aus einer Hand: Das soll für die Kunden von Arbeitsagentur und Jobcenter im nächsten Sommer realisiert sein. Zurzeit sind sowohl Jobcenter als auch Agentur für Arbeit in jeweils beiden Liegenschaften in der Bosenheimer Straße und der Viktoriastraße untergebracht. In diesen Tagen wird dem aufmerksamen Passanten der Beginn der Bautätigkeit in der Bleichstraße auffallen. Dort entsteht ein Gebäude, das nach Fertigstellung teilweise vom Jobcenter Bad Kreuznach angemietet wird. Durch die räumliche Ausdehnung wird es möglich, auch die noch im Gebäude der Ar-

beitsagentur in der Bosenheimer Straße untergebrachten Bereiche des Jobcenters in die Viktoriastraße 36 einzugliedern. Damit wäre das Jobcenter an einem Standort Anlaufstelle für alle Anliegen im Rahmender Grundsicherung. Gleichzeitig konzentriert die Agentur für Arbeit ihre Dienstleistungen in der Bosenheimer Straße 16. Neben Beratung, Vermittlung und Antragstellung auf Arbeitslosengeld (im Rahmen der Arbeitslosenversicherung) wird dort das Berufsinformationszentrum (BIZ) zu finden sein. Das erweiterte Dienstleistungsangebot des BIZ wird an das veränderte Mediennutzungsverhalten

und an die individuellen Bedürfnisse jugendlicher und vermehrt auch erwachsener Nutzer angepasst. Für die Integration des BIZ in neuer und moderner Form wurde vergangene Woche mit den ersten Umbauarbeiten begonnen. Die BIZ-Verlagerung in das Agenturgebäude in der Bosenheimer Straße soll bis Beginn des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Sukzessive werden dann die weiteren Umzüge zwischen den beiden Häusern erfolgen. Voraussichtlich im Sommer wird diese Übergangsphase dann abgeschlossen sein. In der Umbauphase werden bauliche Beeinträchtigungen im Kundenverkehr nicht ganz zu vermeiden sein.

7. Marienwörther Benefizlauf „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“ startet am 20. Oktober - Anmeldungen Bad Kreuznach (red). Am Sonntag, dem 20. Oktober 2013, findet der diesjährige Marienwörther Benefizlauf - „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“ statt. In Kooperation mit dem DJK Adler 1920 e.V. richtet der Freundschaftsund Förderverein des Krankenhauses St. Marienwörth dieses Sportereignis zum siebten Mal in Folge aus. Die Läufer können sich wie in den Vorjahren auf eine Strecke von 5 km oder 10 km und die Nordic Walker auf eine 5 km Strecke durch Bad Kreuznach begeben. Die

Läufer starten um 11 Uhr (5 km Lauf) und 11.10 Uhr (10 km Lauf, 5 km Nordic Walking), Start und Ziel ist das Krankenhaus St. Marienwörth. Alle Zieleinläufer erhalten eine Medaille, wertvolle Preise warten auf die Erstplatzierten der Läufe. Nach dem Lauf bietet das Krankenhaus St. Marienwörth, die Apotheke am St. Marienwörth und die Barmer Gek Bad Kreuznach einen kostenlosen GesundheitsCheck mit Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle und

BMI-Messung für alle Teilnehmer an. Wie jedes Jahr werden die Malteser für die Verpflegung sorgen und den Sanitätsdienst ehrenamtlich stellen. Unterstützt wird die Veranstaltung von den Kreuznacher Stadtwerken, der Sparkasse Rhein-Nahe, der GEWOBAU, der Kreuznacher Rundschau und der Anwaltskanzlei Kanzler, Kern und Kaiser. Weitere Infos und Onlineanmeldungen unter: www.benefizlauf. treffpunkt-mittelrhein.de

Qi GongSeminar Am Samstag, 14. September, 10 Uhr bis 11.30 Uhr, und am Samstag, 26. Oktober, 10 Uhr bis 11.30 Uhr, werden Schnupperkurse T‘ai Chi Ch‘uan angeboten. Ab Samstag, 19. September, 19 Uhr bis 20.30 Uhr, startet das Seminar „Entspannung im Alltag –Mit Qi Gong den Tag beenden“. Beide Veranstaltungen finden im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Info und Anmeldung unter Tel. 0671-27989.

Aufnahme eines Pflegekindes

Infoabend Am Donnerstag, 19. September, 17.30 Uhr, findet im Raum 458 in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim, Georg-RückertStraße 11, ein Infoabend zum Thema „Aufnahme eines Pflegekindes“ statt. Bei Rückfragen stehen Frau Martin, Tel. 0671/8031524 und Herr Porth, Tel. 0671/ 8031523 vom Kreisjugendamt des Landkreises Bad Kreuznach zur Verfügung.

Englischkurse am Vormittag

Niveaustufen Die Kath. Erwachsenenbildung bietet für das Herbst/Wintersemester Englischkurse für Fortgeschrittene auf verschiedenen Niveaustufen an. Die Kurse finden dienstags und donnerstags vormittags statt. Info und Anmeldung unter Tel. 0671/27989.


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

9

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

© 2013 VMB – Visuelle Medien Brunk

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00

IPL-RF Lichttherapie sanft, sicher & effektiv

CHEN - Dauerhafte Haarentfernung AKTIONSWOOktober ber + - Couperose Septem - Hautverjüngung Wir laden Sie ein. Überzeugen Sie sich selbst von der neuesten IPL-RF Technologie - Faltentherapie für bestmögliche Behandlungserfolge. Reser- Pigmentstörungen vieren Sie gleich einen Termin für eine individuelle Beratung mit kostenloser Testbehand- Akne lung bei unserem Fachpersonal.

Seidig glatte Beine

Gepflegter Intimbereich

Keine unerwünschte

Gesichtsbehaarung

Tel.: 0671 9206355

Endlich haarfreier

Gepflegter

Achselbereich

Rückenbereich

Keine störende

IPL-RF Lichttherapie Diese Therapie ist eine anerkannte, medizinisch-kosmetische Behandlungsmethode, die körperharmonisch abläuft und wirkt. Bei den Behandlungen wird energiereiches Xenon-Licht auf die Haut abgegeben. Bei Bedarf wird die IPL-Behandlung (intensives Puls-Licht) durch RF-Energie (Radio-Frequenz) unterstützt. Dadurch kommt es zu besseren und schnelleren Behandlungsergebnissen.

Brustbehaarung Bildrechte bei Toplite Cosmetic Systems

Die empfindlichen Strukturen der Haut werden geschont.

Dauerhafte Haarentfernung

Couprose & Besenreiser

Hautverjüngung – Faltentherapie

Pigmentstörungen

Akne

- für Gesicht und Körper geeignet - nie mehr rasieren, wachsen oder epilieren - seidenglatte Haut ohne Stoppeln

- gezielte Behandlung im Gesicht oder an den Beinen - deutliches Aufhellen der Äderchen

- für Gesicht, Hals und Décolleté geeignet - Hautstraffung durch Kollagen- und Elastinaufbau - gesunde, jüngere und frischere Haut

- für Gesicht und Körper geeignet - Beseitigung von Altersflecken und Sommersprossen - Aufhellung der Pigmentflecken

- für Gesicht und Körper geeignet - schnelle Erfolge auch bei starker Akne - keine Pickel oder Pustel mehr - endlich Wohlfühlen in der eigenen Haut

Gymnasialstraße 26 · 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671 9206355 · www.elke-bottlender.de


10 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

Termine

Rundgeschaut: „Interkulturelle Wochen“

Interkulturelle Wochen

Bis zum 4. Oktober laden Nationen zum Kennenlernen ein - bunter Auftakt auf dem Kornmarkt

Stadt Bad Kreuznach

Kalender Jugendfußballturnier: Am Freitag, 13. September, lädt der Internationale Bund ab 14 Uhr zum Jugendfußballturnier für gemischtnationale Mannschaften ein. Auf dem Sportgelände in der Alzeyer Straße. Fest der Begegnung: „Lade Deinen Nachbarn ein!“ ist das Motto des Festes der Begegnung am Freitag, 13. September, im Markus-Zentrum (ev. Johannes-Kirchengemeinde). Fußballturnier: Die Jahrgänge 1997 bis 2000 treten in gemischtnationalen Mannschaften am Samstag, 14. September, um 14 Uhr im Stadion Salinental an. Ausrichter ist der Türkische Elternverein. Kabarett: Kabarettist Necip Tokoglu kommt am Samstag, 14. September, um 19.30 Uhr ins Bonhoeffer-Haus. Eingeladen haben ihn der Atatürk Verein in Kooperation mit dem Arbeitskreis Interkulturelle Wochen. Tickets kosten 5,- Euro, und sind erhältlich bei der GuT und im Pfarramt für Ausländerarbeit. Gottesdienst: Am Sonntag, 15. September, veranstaltet das Pfarramt für Ausländerarbeit einen Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Pauluskirche. Engel der Kulturen: Juden, Christen, Muslime sind im Rahmen der Veranstaltung „Engel der Kulturen“ am Sonntag, 15. September, gemeinsam unterwegs in Bad Kreuznach; 15 bis 18 Uhr. Duo Sal y Arena: Das Duo präsentiert LIeder aus drei abrahimitischen Kulturen, am Sonntag, 15. September, um 18.45 Uhr, Pauluskirche. Für Frauen: „Da ist ein Leuchten tief in mir“ titelt ein interkultureller Gottesdienst für Frauen, im Garten des Café Bunt, am Sonntag, 15. September, 19.30 Uhr. Forum: Das Forum „Sprache und Integration im Landkreis Bad Kreuznach“ tagt am Montag, 16. September, um 18 Uhr im BonhoefferHaus. Schauspiel: Calibans Nachtmahr“ wird am Dienstag, 17. September, um 19 Uhr in der Loge aufgeführt. Friedensgebet: Zum Friedensgebet mit Flüchtlingen ist jeder am Mittwoch, 18. September, in die Paulus-Kapelle eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Bad Kreuznach (nl). Eine internationale Begrüßung erlebten Besucher und Besucherinnen des Kornmarkts am vergangenen Samstag: Die 32. Interkulturellen Wochen wurden mit einem kleinen Festprogramm und zahlreichen kulturellen Angeboten eröffnet. Die diesjährige Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto: „Wer offen ist, kann mehr erleben.“ Redaktionsleitung Nathalie Doleschel schaute sich auf dem Kornmarkt um: Woher kommen die Nationen und was möchten ihre Vertreter und Vertreterinnen? Eine kleine Auswahl, zum Näher-Kennenlernen.

Mounabra Fofana, Paul Nyaku und Agnes Valentin, Afrikanischer Freundeskreis: Die drei gehören dem Stamm der Ewe an, der ursprünglich aus Nigeria kommt und durch Togo bis Ghana wanderte. Zum dritten Mal sind sie dabei. Paul aus Ghana, Elektroinstallateur bei Michelin, kam vor 24 Jahren nach Deutschland, Agnes war in Togo Lehrerin. Seit 23 Jahren lebt sie in Deutschland, hier ist sie Reinigungskraft. Fofana trägt ein typisches Kleid der Ewe, Paul und Agnes die bunte Männerbekleidung. Mit dem Verkauf von Baignets und Schmuck wollen sie Projekte in ihren Heimatländern unterstützen: Ausbildung, Wasser und Gesundheit sind dort Themen. Mehr zum Afrikanischen Freundeskreis unter Tel. 0671 - 73776 oder paulusnyaku@aol.com.

Erdal Köse, Hassan Senel und Ahmet Dasli, Türkischer Elternverein:

Mohammad Khademi und Hussein Vosukian:

Perlenstickerei für Kinder und eine kleine Umfrage: zum Thema Berufswünsche hat sich der Türkische Elternverein zum Auftakt einfallen lassen. Seit 2006 gibt es diesen Verein, der Kinder beider Kulturkreise, aus Türkei und Deutschland, unterstützt. Zum Beispiel bei den Hausaufgaben, aber auch als Nachhilfe für einzelne Fächer. Die Tutoren kommen aus dem türkischen Kulturkreis, kennen aber das deutsche Schulsystem. Der Türkische Elternverein trifft sich zweimal im Monat und will dieses Jahr die Hausaufgabenhilfe wieder anbieten. Kontakt unter Tel. 0671 - 4820964.

Die beiden präsentieren das „Café International“, eine Einrichtung der ev. Gemeinde Bad Sobernheim. Das Café International verbindet einheimische und ausländische Bürger durch kulturellen Austausch. Zum Beispiel über den Gaumen: Zum Auftakt der Interkulturellen Wochen gab es einen iranischen „Salade olivier“ und chinesische Nudeln nach BolognaiseArt. Klingt lecker! Kontakt zum Cafè International: 06751 - 3420.

Jane K. Schuller, Tatjana Reis und Daniel Gidumbanda, Vision Tansania e.V.:

Aynur Kara und Martina Hassel: Die Vorsitzende des Beirates für Integration und Migration sagte Martina Hassel ganz besonderen Dank.

Hauptanliegen des 2007 gegründeten, Winterborner Vereins ist die Wasserversorgung in Tansania. Vorsitzende Tatjana Reis lernte Daniel Gidumbanda bei einer Bergtour am Kilimanjaro kennen, 2009 heirateten die beiden. Der Marathonläufer ist vom Stamm der Barabaig, einer der 120 Stämme in Tansania. Zur Wasserversorgung in seiner Heimat kommt ein neues Projekt hinzu: Es soll ein Haus gebaut werden, das blinden Kindern als Frühförderstätte dient. Beim 7. 24- Stunden-Benefiz-Lauf „Karibu Sana - Laufen für Wasser“ am 21. und 22. September in Winterborn, von 11 Uhr bis 11 Uhr des nächsten Tages, werden auch für dieses Projekt Spenden gesammelt. Die Teilnehmer des Laufs können ein freiwilliges Rundengeld für die 2,9 Kilometer lange Strecke durch Winterborn bezahlen. Jane K. Schuller (links) stammt aus Kenia, lebt in Bingen und ist als Sozialpädagogin in der Migrationsberatung der AWO für erwachsene Zuwanderer tätig. Sie arbeitet in Bad Kreuznach und trägt ein Kleid aus ihrer Heimat Kenia.


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

11

www.globus-drive.de

Sonntag Verkaufsoffener e bei Globus Driv 3-18 Uhr 1 n o v . 9 .0 5 1 am

globus-drive.de/gensingen

Ware im Web anklicken.

Abholtermin bestimmen.

Abholen, fertig.

Ein Die Formel fĂźr den schnellen Einkauf. Zeitsparend und garantiert frisch einkaufen â&#x20AC;&#x201C; das kĂśnnen Sie jetzt im Boxenstop-Tempo bei Globus Drive. Erstklassigen Service gibtâ&#x20AC;&#x2DC;s gratis dazu: Sie kaufen gebĂźhrenfrei und ohne Mindestbestellwert ein, zahlen online, bar oder mit Karte und nehmen Ihre Ware gleich am Auto in Empfang. Jetzt reinklicken und die schnelle Formel starten. Wir erwarten Sie bei Globus Drive Gensingen in der Binger StraĂ&#x;e.

WIR SUCHEN DIE BESTEN! Wir schaffen Raum fĂźr Engagement und Kreativität in einer attraktiven Medienwelt bei einer der erfolgreichsten regionalen Privatsender Gruppe Deutschlands. Gehen Sie mit uns â&#x20AC;&#x201C; in einem Unternehmen mit Klasse â&#x20AC;&#x201C; fĂźr PersĂśnlichkeiten mit Anspruch.

Wir suchen zum 01.08.2014 (oder frßher) einen engagierten und zuverlässigen Auszubildenden.

Wir suchen zum nächstmÜglichen Eintrittstermin einen engagierten und zuverlässigen

AUSZUBILDENDE/R VERANSTALTUNGSKAUFMANN (m/w)

.. VOLONTAR (m/w) REDAKTION & MODERATION

Als Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann erarbeiten, planen und koordinieren Sie im Team verschiedenste Sport-, Promotion- und Eventaktionen.

s3IEWOLLENEINEERFOLGREICHE,OKALRADIO +ETTEMITGESTALTENUNDWEITER

Ihre Aufgabe:

s3IESINDGERNE4EILEINESJUNGEN DYNAMISCHEN.ETZWERKSUNDEINECHTER

sPLANEN DURCHFĂ HRENUNDNACHBEREITENVON%VENTS

4EAMPLAYER

s"EWERBENDER%VENTS s0FLEGEVON3OCIAL-EDIA0ORTALEN s%RSTELLUNGVON%VENTKONZEPTENFĂ R+UNDEN So Ăźberzeugen Sie uns: s3IESINDEIN/RGANISATIONSTALENT s3IESINDTEAMFĂ&#x160;HIG FLEXIBELUNDKREATIV

ENTWICKELN

s3IESINDFLEXIBELUNDĂ BERDURCHSCHNITTLICHKREATIV s3IESINDMINDESTENS*AHREALTUNDHABENEINEN&Ă HRERSCHEINDER+LASSE" s3IEHABENEINEGUTE!LLGEMEINBILDUNGUNDSINDNICHTAUFDEN-UNDGEFALLEN s3IEHABENEVENTUELLSCHON%RFAHRUNGENIM"EREICH2ADIO 2EDAKTION UNDODER!UDIOPRODUKTION s3IESINDAUFDER3UCHENACHEINERECHTEN(ERAUSFORDERUNG s3IEHABENKEINE3CHEUVORDER4ECHNIKWIE-ISCHPULT -IKROFONUND#O s3IETRAUENESSICHZU BEIUNSERSTE'EHVERSUCHEIM2ADIOZUUNTERNEHMEN

s3IEHABEN)NTERESSEAN%VENTSUNDBRINGEN%IGENINITIATIVEMIT

s3IEHABENEINFACH,USTAUF2ADIOUNDSINDINDER2HEIN .AHE 2EGIONVERWURZELT

s3IEBESITZENEINEHOHE%INSATZBEREITSCHAFTFĂ R3IEISTZEITWEISE!RBEIT

$ANNSIND3IEDERDIE2ICHTIGE

AN7OCHENENDENUNDINDEN!BENDSTUNDENNICHTFREMD

3ENDEN3IEUNS)HREVOLLSTĂ&#x160;NDIGEN"EWERBUNGSUNTERLAGENWENNVORHANDENMIT

s3IEHABENEINENGUTEN2EALSCHULABSCHLUSSODERDAS&ACH !BITUR

!IRCHECK ZU

s3IEBESITZENEINEGUTE!LLGEMEINBILDUNGUNDGUTE+ENNTNISSEIN $EUTSCH7ORTUND3CHRIFT s3IESINDVOLLJĂ&#x160;HRIGUNDBESITZENEINEN&Ă HRERSCHEINDER+LASSE" s3IEVERFĂ GENĂ BER%RFAHRUNGMITDEN-ICROSOFT/FFICE0RODUKTEN

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Antenne Bad Kreuznach GmbH Personalabteilung KreuzstraĂ&#x;e 31-33 55543 Bad Kreuznach


12 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

Nadine Poss

Im Finale zur Wahl der Deutschen Weinkönigin Wird eine von beiden am Sonntag die Krone tragen?

Wir drücken Nadine Poss die Daumen

Jetzt auch im L Angebot: GARTENARTIKE SÄMEREIEN TIERFUTTER

GAS

Raiffeisen-Markt Windesheim Bahnhofstraße 5 U Tel.: 0 67 07 / 91 55 99

geöffnet: Mo.-Fr.: 730-1230 Uhr u. 1330-1630 1…ÀÊUÊ->°\Ên00-1100 Uhr

Elli's Kräutergarten Das Beste aus Kräutern aus eigener Herstellung

Kräuterwanderungen, Teeproben, Kräuterworkshop Meine Produkte sind auch erhältlich im Gulina in Guldental und im Nahelädchen in Bad Kreuznach am Salzmarkt Wenn Sie Interesse an einer individuellen Veranstaltung haben, stelle ich gerne ein Programm nach Ihren Wünschen zusammen. Elli's Kräutergarten Elvira Möhrke, Ecker Schloss 17, 55452 Windesheim Email: info@ellis-kraeutergarten.de, www.ellis-kraeutergarten.de, Tel.: 06707/1320

Mattinata

Ristorante-Pizzeria

Wir drücken Nadine Poss die Daumen

Hauptstraße 28 (Eingang Goldgrube) 55452 Windesheim · Tel. 0 67 07 / 84 32 www.pizzeria-mattinata.de

Region (nl). „Schneeweißchen und Rosenrot“ - der Vergleich mit den beiden Märchenschwestern der Gebrüder Grimm hinkt etwas, denn weder Nadine Poss (22) noch Ramona Diegel (23) träumen von Prinzen und einer Karriere als Märchenbraut, dafür stehen die beiden jungen Frauen - beide studieren mit beiden Beinen fest im Leben. Doch auch in diesem Leben spielt eine Krone eine gewichtige Rolle: Am morgigen Freitag, 13. September, wird die 65. Deutsche Weinkönigin gewählt und die Gebietsweinkönigin der Nahe wie auch ihre rheinhessische Kollegin stehen im Finale! Das ist, für die Region, eine kleine Sensation. Zwei fähige junge Frauen, die die Jury im Vorentscheid am vergangenen Freitag fachlich und durch ihre Persön-

lichkeit überzeugten. Die eine souverän, ruhig, gelassen, die andere quirlig, munter und locker - Nadine und Ramona sind ein Glücksfall für die Branche, und, egal wie die Wahl ausgeht, schon jetzt hat diese gewonnen. Denn das Image der stets lächelnden, Weinglas haltenden Repräsentatin, die dem traditionellen Bild des hübschen, braven, Mädchens in Tracht entspricht, hat sich dank der Schlagfertigkeit und Persönlichkeit der Kandidatinnen stark gewandelt. Wer heute kandidiert, nutzt sein Amt zum Sprungbrett in den Beruf, ins Marketing oder in die Politik. Bestes Beispiel: Julia Klöckner, die 1994 zur Naheweinkönigin und 1995 zur Deutschen Weinkönigin gewählt wurde, diese Kontakte nutzte und nach dem Studium der Theologie als Chefredakteurin eines Weinmagazins

arbeitete, während sie gezielt ihre Karriere in der CDU vorantrieb, die in der Ernennung zur Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und schließlich in der Wahl zur CDU-Vizin und Vorsitzenden der Landes-CDU mündete. Politische Ämter streben beide Kandidatinnen, Nadine Poss und Ramona Diegel, nicht an. Doch eine gute Ausbildung (wir berichteten). Ihre fundierten Kenntnisse in Önologie und Kellertechnik, wie auch ihr Auftreten überzeugten die Jury. Mit im Rennen sind noch die Gebietsweinköniginnen Wir dürfen gespannt sein, wie die Wahl ausgeht. Tina Weinert (Saale-Unstrut, Julia Migend (Ahr), Sabine Wagner (Rheingau), und Maria Steffes (Mosel) sind ebenfalls noch im Rennen.

„Toll gemacht!“ Julia Klöckner gratuliert ihren potentiellen Nachfolgerinnen Bad Kreuznach/ Mainz (red). Die CDU-Landeschefin Julia Klöckner gratulierte Nadine Poss und Ramona Diegel zu ihrem Auftritt bei der Vorentscheidung zur Wahl der Deutschen Weinkönigin. Julia Klöckner hatte 1995/96 selbst dieses

Ehrenamt inne. „Herzlichen Glückwunsch an Nadine und Ramona! Sie stehen zu Recht im Finale am kommenden Freitag, Sie haben beide fachlich sehr überzeugt.“ Die Entscheidung werde am Ende nicht einfach, die Konkurrenz sei groß, weil

alle jungen Frauen ein enormes Fachwissen haben. „Mit ihrem Charme, ihrer Herzlichkeit und ihrer Fröhlichkeit haben Nadine und Ramona aber ganz große Chancen. Ich wünsche beiden alles Gute!“

Landrat Diel wünscht beiden viel Glück Denn beide Kandidatinnen stammen aus dem Landkreis Kreis Bad Kreuznach (red). Landrat Franz-Josef Diel beglückwünscht Nadine Poss aus Windesheim und Ramona Diegel aus Pfaffen-Schwabenheim für ihr charmantes und erfolgreiches Auftreten bei der Vorentscheidung zur Wahl der Deutschen Weinköni-

gin. „Es ist schon etwas einmaliges, dass die beiden amtierenden Gebietsweinköniginnen von der Nahe und aus Rheinhessen, aus dem Landkreis Bad Kreuznach kommen. Bei der Endausscheidung am kommenden Freitag in Offenburg werden meine

Frau und ich die beiden Kandidatinnen vor Ort tatkräftig unterstützen. Ich bin mir sicher, dass beide, wie schon in der Vorentscheidung, das Publikum begeistern und ihre jeweilige Weinregion hervorragend präsentieren werden“, so Diel wörtlich.


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

13

Ramona Diegel Der Der

CDU

Ortsverband Ortsverband Pfaffen-Schwabenheim – Biebelsheim

Pfaffen-Schwabenheim – Biebelsheim wünscht Ramona Diegel zur Wahl der wünscht alles Gute und deutschen Weinkönigin der Vebandsgemeinde undDiegel allen Gästen des Ramona drückt für das Finale fest die Daumen ein erfolgreiches Jahr als Rheinhessische Weinkönigin!

Ihr Hans-Peter Haas,

Vorsitzender CDU-OV Pfaffen-Schwabenheim, Biebelsheim Wir drücken Ramona Diegel die Daumen

Kosmetik aus dem hohen Norden

Ganzheitliche GanzheitlicheBehandlung Behandlung Solarium – Sauna Solarium - Fußpflege Fußpflege – Verkauf Verkauf

• Elektroinstallationen • Verkauf • Reparatur • Kundenservice

Internetshop: www.kosmetik-fuerstenfeld.de Termine nach tel. Vereinbarung: 0 67 01 / 2 05 99 99 K O S M E T I K

Brühlstraße 8 – 55546 Pfaffen-Schwabenheim

Bad Kreuznach

Brühlstraße 8 · 55546 Pfaffen-Schwabenheim Telefon 0 76 01 - 87 53 · Fax 0 67 01 - 81 09

Wir drücken Dir die Daumen!

Wir wünschen unserer

RAMONA Viel Erfolg bei der Wahl zur Deutschen Weinkönigin! Winzerhof Familie Petry, Raiffeisenstraße 8 in 55546 Pfaffen-Schwabenheim, Tel. 06701-1707, E-mail: rpetry@t-online.de

Sozialdemokratische Partei Deutschlands SPD-Ortsverein Pfa�en-Schwabenheim/Biebelsheim

Liebe Gäste und Besucher des Weinfestes Viel Glück liebe Ramona! der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, wir wünschen Ihnen in Pfa� en-Schwabenheim einigeGlück schöne und Stunden. Wir wünschen Dir viel Erfolg und beigesellige der Wahl

zur deutschen Weinkönigin in Offenburg.

GEMEINDE PFAFFEN-SCHWABENHEIM Der Ortsbürgermeister Grußwort anlässlich der Wahl der 65. Deutschen Weinkönigin Sehr geehrte Damen und Herren, für Pfaffen-Schwabenheim war die Wahl zur Rheinhessischen Weinkönigin im Jahr 2012 bereits ein besonderes Ereignis, das uns mit großer Freude erfüllt hat. Deshalb sind wir auch mit Spannung zur Vorausscheidung nach Offenburg gefahren um unsere Kandidatin Ramona Diegel lautstark zu unterstützen. Ausnahmslos alle Kandidatinnen haben sich auf hohem Niveau präsentiert aber nur die 6 Besten kamen ins Finale, das am Freitag, 13.09.2013 ebenfalls in Offenburg stattfinden wird. Die Ortsgemeinde Pfaffen-Schwabenheim wünscht Ramona für diese Wahl alles er-

Es grüßen Dich herzlichst der SPD-Ortsverein Pfaffen-Schwabenheim/Biebelsheim. Für den Vorstand: Michael Simon (Ortsvereinsvorsitzender) und Jens Müller (2. Vorsitzender) Informa�onen über uns Sozialdemokraten nden Sie unter: www.spd-pfa�en-schwabenheim.de

denklich Gute und drückt im Finale ganz fest die Daumen. Auch dieses Mal werden wir mit 60 Personen live in Offenburg dabei sein und hoffen, dass danach die erste Deutsche Weinkönigin aus Pfaffen-Schwabenheim kommen wird. Der Kulturverein der Ortsgemeinde wird die Entscheidung am Freitag, 13.09.2013 ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus auf einer Großbildleinwand live übertragen. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Es grüßt und wünscht alles Gute Ihr Hans-Peter Haas, Ortsbürgermeister

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com


14 Kreuznacher Rundschau

Termine

stadt bad kreuznach

Instandsetzung der Wilhelmsbrücke

Straßenbauarbeiten Am vergangenen Montag haben die Straßenbauarbeiten im Abschnitt Viktoriastraße bis zum Stadthausknoten begonnen. Die geänderte Verkehrsführung wird für circa 3 Wochen aufrechterhalten. Für den stadtauswärtsfließenden Verkehr steht ab der Planiger Straße nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr wird hier auf die linke Fahrspur gelegt. Der in die B 48 rechtseinbiegende Verkehr aus der Viktoriastraße wird während der Deckenerneuerung geradeaus über den Bourger Platz geleitet. Die Kilianstraße und das Krankenhaus Marienwörth können während der Deckenerneuerung bis auf temporäre Verkehrssicherungsmaßnahmen stets angefahren werden. Lediglich die Bushaltestelle am Behördenhaus wird für die Dauer von circa drei Wochen nicht zur Verfügung stehen. Zwischen Planiger Straße und Viktoriastraße wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende September beendet sein.

KW 37 - 12. September 2013

Ein Kindergarten mit viel Kampfgeist Der MTV 1877 e. V. kann sein Bauprojekt - eine sportbetonte Kita - endlich realisieren Bad Kreuznach (nl). Eine sportbetonte Kindertagesstätte in Trägerschaft eines Vereins, angemietet von der Stadt Bad Kreuznach: Vergangenen Donnerstag erfolgte der symbolische Spatenstich auf dem Vereinsgelände des MTV im General-Rose-Park. Der MTV 1877 e.V. stellte seinen Plan vor über fünf Jahren der Politik in Stadt und Kreis vor. Damals wie heute geht es um folgende Fragen: Wie sichert die Stadt Kindergartenplätze und Vereine ihre Nachwuchsarbeit und ihre Infrastruktur? Der Kindergartenbau ist ein Teil des Planes, der zweite, größere Wurf der Neubau einer Turnhalle für den Traditionsverein, der seit Jahren die „ehrwürdige“ Turnhalle in der Konrad-Frey-Straße nutzt und im Konversionsgebiet neu bauen will, gleich neben dem Olympiastützpunkt der Trampoliner. Der „Wettkampf“ um dieses Großprojekt verlief nicht immer fair und vorbildlich, wie MTV-Präsident Carsten Eider beim Spatenstich Revue passieren ließ. Da gab es massive Kritik am Finanzierungskonzept des Vereins, Zweifel an dessen ausreichender, finanzieller

Spatenstich mit Kampfgeist: Der MTV hat mit dem Bau des Kindergartens begonnen. Ausstattung, denn das Millionen-Projekt wird den Verein sicherlich für Jahre finanziell stark fordern. Da gab es - haltlose - Vorwürfe wegen vermuteter Steuermittelveruntreuung durch die Sportdezernentin, die in einer unrühmlichen Anzeige bei der Staatsanwaltschaft mündeten, mehrere Stadtratssitzungen, in denen massive Kritik am Bauprojekt und vor allem Argwohn aus CDU-Kreisen an der Solidität des Vereins das Präsidium Mal um Mal vor den Kopf stießen. Umso mehr dankte Carsten Eider den Vereins-

Heinrich schwört Amtseid OB vereidigte den neuen Bürgermeister - Antritt am 18. November Bad Kreuznach (red). Wolfgang Heinrich wurde von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer in der jüngsten Sitzung des Stadtrates zum Bürgermeister (1. Beigeordneter) der Stadt Bad Kreuznach für die Dauer von acht Jahren ernannt. Heinrich tritt sein Amt am 18. November an, seine offizielle Amtszeit endet am 17. November 2021. „Ich vollziehe diese Urkunde in der Erwartung, dass Herr Heinrich getreu seinem Diensteid die Amtspflichten gewissenhaft erfüllt und damit das Vertrauen gerechtfertigt wird, das durch diese Ernennung erwiesen wird“, verlas die OB den Text der Ernennungsurkunde. Anschließend vereidigte sie Wolfgang Heinrich, der mit erhobener rechter Hand folgendes sagte: „Ich schwöre Treue dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und

mitgliedern, die unbeirrt am Projekt festgehalten haben. Seitens der CDU schien an diesem Tag niemand an einer Gratulation interessiert oder gar willkommen. Umso mehr Lob gab es von der Landesund Kreis-SPD: Innenminister Roger Lewentz gratulierte zum „Jahrhundertwerk“ und sprach dem Verein seinen Dank aus: „Nicht jeder wäre so mutig gewesen, diesen Weg zu gehen.“ Jetzt werde ein gemeinsamer Weg bei der Finanzierung der Turnhalle gesucht; das Land wolle den Etat für Sportstättenausbau im Haushalt

steigern, kündigte Lewentz an. Zum Kindergarten gibt das Jugendministerium von Ministerin Irene Alt (und nicht das Innenministerium) 328.000 Euro hinzu. Weitere 358.000 Euro kommen aus dem Kreishaushalt, „eine hervorragende Investiton“, wie Erster Beigeordneter Hans-Dirk Nies befand. Die Stadt Bad Kreuznach wird den Kindergarten auf 30 Jahre anmieten und somit an der Finanzierung mitwirken. Erzieher der Stadt und Übungsleiter des Vereins werden die Kinder gemeinsam betreuen.

Unzertrennliche Katzenbrüder Die „Katzenmutter“ musste ins Pflegeheim

Die Oberbürgermeisterin und der neue Bürgermeister - ab 18. November 2013.  Foto: Stadt Bad Kreuznach der Verfassung des Landes Rheinland-Pfalz, Gehorsam den Gesetzen und gewissenhafte Erfüllung meiner Amtspflichten, so wahr mir Gott helfe“. Wolfgang Hein-

rich, bislang Beigeordneter, war vom Stadtrat am 27. Juni zum Bürgermeister gewählt worden und tritt im November die Nachfolge von Martina Hassel an.

Bad Kreuznach (red). Wieder einmal musste sich eine betagte Dame schweren Herzen von ihren geliebten Katzen trennen, weil sie ins Pflegeheim musste. „Findus“ (Tiger/weiß) und „Liskas“ (Tiger) sind zwei stramme, völlig unkomplizierte Kater, ebenfalls schon betagt (15 Jahre), aber noch recht fit. Sie hängen sehr aneinan-

der und würden sich freuen, wenn sie noch einmal ein liebevolles Heim bekommen würden, in dem es nicht gar zu hektisch zugeht. Findus und Liskas können sowohl in der Wohnung, als auch mit Freilauf gehalten werden. Die beiden sind kastriert, gegen Seuche geimpft und negativ auf Leukose getestet.

Wer sich für die beiden interessiert, bitte melden beim Katzenschutzverein: Mo, Mi, Fr , von 18 bis 20 Uhr Tel.: 0671/27492, Spendenkonto des Katzenschutzvereins: 151 910 BLZ: 560 501 80, SPK Rhein-Nahe.


125 Jahre

12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

15

Bäckerei RuĂ&#x;

HauptstraĂ&#x;e 24 ¡ 55452 Guldental Telefon: 06707 629

LE VAL Dâ&#x20AC;&#x2122;OR â&#x20AC;˘ STROMBURG HOTEL â&#x20AC;˘ BISTRO Dâ&#x20AC;&#x2122;OR

Liebe Familie RuĂ&#x;, Herzlichen GlĂźckwunsch zum 125-jährigen Firmenjubiläum wĂźnschen Silvia Buchholz-Lafer, Johann Lafer und das ganze Team der Stromburg!

!!

Die Kinder Carolin und Luisa unterstßtzen ihre Eltern in der Traditionsbäckerei

Wenn es so lecker schmecken soll wie frĂźher!

$ "# !   !#$!&!!#!' "(#""##!    "!#!)") 

$!'! " !%'

125 Jahre Bäckerei RuĂ&#x; Guldental (mr). â&#x20AC;&#x17E;FĂźr mich war von Anfang an klar, dass ich die Bäckerei Ăźbernehmen werdeâ&#x20AC;&#x153;, schmunzelt Helmut RuĂ&#x;, â&#x20AC;&#x17E;schon mit 19 Jahren habe ich meine MeisterprĂźfung abgelegt und war damit der jĂźngste Bäckermeister Deutschlandsâ&#x20AC;&#x153;. 1986, mit 26 Jahren, hat er die Bäckerei gemeinsam mit seiner Frau Anja Ăźbernommen. UnterstĂźtzt werden sie von ihren beiden Kindern Luisa und Carolin. UrgroĂ&#x;vater Philipp hatte die Bäckerei vor genau 125 Jahren gegrĂźndet, dann seinem Sohn Philipp Ăźbergeben; von dessen Sohn Helmut hat sie dann der â&#x20AC;&#x17E;heutigeâ&#x20AC;&#x153; Helmut Ăźbernommen. â&#x20AC;&#x17E;Unseren Familienbetrieb gibt es nun schon seit vier Generationenâ&#x20AC;&#x153;. 1990 wurde das gesamte Haus, welches aus Bäckerei mit Wohnung besteht, entkernt und modernisiert. Dabei wurde der Verkaufsraum vergrĂśĂ&#x;ert, um Platz fĂźr die stetig steigende Produkt-Vielfalt zur VerfĂźgung zu haben. Zuletzt

wurde Anfang dieses Jahres der Verkaufsraum nochmals renoviert, um den Kunden eine noch angenehmere Atmosphäre zu bieten. Helmut RuĂ&#x; steht in der Regel schon um 1 Uhr in der Nacht auf, um zusammen mit seinem Team die Backwaren fĂźr seine Kunden nach den traditionellen Rezepturen - selbstverständlich frisch â&#x20AC;&#x201C; herzustellen. FĂźr seine Frau Anja beginnt der Tag gegen 4 Uhr, da sie den Laden schon um 5 Uhr Ăśffnet. â&#x20AC;&#x17E;Bei uns wird noch der â&#x20AC;&#x153;Rohstoffâ&#x20AC;&#x153; Zeit fĂźr all unsere Backwaren eingesetzt. Wir sind die einzige Bäckerei mit angrenzender Backstube in Guldental und verwenden hochwertige und fast ausschlieĂ&#x;lich regionale Produkteâ&#x20AC;&#x153;. Auf Vormischungen wird gänzlich verzichtet. Alle Brotsorten werden grundsätzlich mit Natursauerteig hergestellt. Damit es so lecker schmeckt wie frĂźher, werden pĂźnktlich zum Jubiläum neue

  

Brote und BrĂśtchen mit alten traditionellen Rezepturen vorgestellt. Diese Produkte gibt es exklusiv so nur in der Bäckerei RuĂ&#x;. In der Traditionsbäckerei gelten schon seit Generationen die hĂśchsten Qualitätsanforderungen fĂźr die Produkte. â&#x20AC;&#x17E;Dass das der richtige Weg ist, zeigt sich täglich durch die hohe Zufriedenheit unserer Kundenâ&#x20AC;&#x153;, fĂźgt der Bäckermeister hinzu. FĂźr den kommenden Samstag hat sich Helmut RuĂ&#x; mit seiner Familie etwas ganz Besonderes Ăźberlegt: es werden drei neue Brotsorten in einer Gesamtlänge von 125 Meter gebacken und den Kunden zum Kauf angeboten. Die ErlĂśse gehen an die Guldentaler Kindergärten. Als weiteres Highlight wird ein Schätzspiel mit vielen hochwertigen Preisen angeboten. Der Erstplatzierte gewinnt einen exklusiven Helikopter-Flug mit Johann Lafer unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Abheben zum vollendeten Genussâ&#x20AC;&#x153;.

Wir gratulieren zum 125-jährigen Firmenjubiläum

RFZ Guldentaler -Reifencenter Waldhilbersheimerstr. 19 55452 Guldental Tel. 06707-8975 Fax. 06707-961230 KFZ Meisterbetrieb

KFZ Technik B. von der Weiden

Schuhfachgeschäft â&#x20AC;˘ Orthopädische MaĂ&#x;- und Innenschuhe â&#x20AC;˘ Einlagen nach MaĂ&#x; und Gips â&#x20AC;˘ Sporteinlagen â&#x20AC;˘ Schuhzurichtung fĂźr Konfektionsschuhe â&#x20AC;˘ Schuhreparatur â&#x20AC;˘ Diabetiker-Versorgung â&#x20AC;˘ FuĂ&#x;pflege

Naheweinstr. 60 ¡ 55452 Guldental

Telefon (0 67 07) 18 86 ¡ Telefax (0 67 07) 71 19


16 Kreuznacher Rundschau

 

   

 !"#$ %&'# ( $) *%+

125 Jahre

KW 37 - 12. September 2013

         !"   

Ihre Gesundheit, unser Service. Schneller Botenservice Kostenlose Parkplätze Geräteverleih Messung von Blutdruck und Blutzucker

Apotheke im real,-

. auf Ihren Besuch Wir freuen uns rin Tina Eckart Ihre Apotheke

Schwabenheimer Weg 5 ¡ 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71.92 08 27-0 ¡ Fax 06 71.92 08 27-11 info@apotheke-badkreuznach.de Montag bis Samstag 7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Das Verkaufsteam: v.l. Rosel Barth, Silvia Beerbalk, Helmut RuĂ&#x;, Anja RuĂ&#x;, Stefanie Hoffmann, Erika Eckart

SchmickertstraĂ&#x;e 19 ¡ 55452 Guldental Tel.: (0 67 07) 82 56 ¡ Fax: (0 67 07) 88 69 Handy: (01 71) 3 34 82 56 E-Mail: Ingenbrand-Bau-GmbH@t-online.de

Renovieren & Isolieren

Wir feiern

Das Team der Traditionsbäckerei RuĂ&#x; freut sich, Sie am Samstag, den 14. September ab 10 Uhr begrĂźĂ&#x;en zu dĂźrfen.

Fliesenarbeiten Bagger- & Pflasterarbeiten LKW: (01 71) 7 42 56 28

Herzlichen GlĂźckwunsch

â&#x20AC;˘

d

D

h ac

er

eck

â&#x20AC;˘

Sp

en

r gle

er

â&#x20AC;˘

Zim

r me

ne

i am

â&#x20AC;˘K

KURZ Dachbau Seit 137 Jahren

Langenlonsheim ( 06704 1862

Damen- , Herren- und Kinderfrisuren Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. von 8.00 - 12.00 Uhr, Di. - Fr. von 8.00 â&#x20AC;&#x201C; 19.00 Uhr Sa. von 8.00 - 12.00 Uhr

55452 Windesheim, HauptstraĂ&#x;e 37 TERMINVEREINBARUNG MĂ&#x2013;GLICH UNTER

Telefon 0 67 07 / 96 12 33

www.kurz.dachbau.de

Vermietung von Schuttcontainern

Wir mahlen

Kruskop

Weizen, Roggen und Dinkel

aus regionalem Getreideanbau. MĂźhle Kruskop, MĂźhlenstraĂ&#x;e 7, 55452 Windesheim, Telefon 0 67 07 / 2 29


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

17

Bäckerei Ruß

Hauptstraße 24 · 55452 Guldental · Telefon: 06707 629

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum Ihr Fachmann für HEIZUNG – SANITÄR SOLARTECHNIK

Rudi Oster Schloßacker 13 55452 Guldental Tel. 06707 / 85 Fax 71 09 06 Fax 06707 06 42 54 Mobil 0171//71 2 86 Mobil 0171 / 2 86 42 54

PLANUNGSU. INSTALLATIONS-SERVICE INSTALLATIONS-SERVICE In der Backstube: v.l.: Carmen Kron, Christine Closheim, Helmut Ruß, Ayse Yildiz.

vier Generat ionen

Ab sofort führen wir Schornsteinfegerleistungen aus.

Unseren Familienbetrieb gibt es nun schon seit...

Herzlichen

Jubiläum Glückwunsch zum

• Maler- u. Tapezierarbeiten

Helmut Ruß

• Treppenhausgestaltung

Malermeister M. Knaul

• Vollwärmeschutz

Bretzenheim: 0671/44578 Bingen: 06721/988159 www.maler-knaul.de

• Dekorativer Innen u. Außenputz • Fassadengestaltung

Geflügelhof Wittig

Heimbornstr. 3a · 55444 Schweppenhausen (direkt am Ortseingang) Telefon: 0 67 24 / 36 03 · Fax: 0 67 24 / 60 58 98

...tagfrische Eier direkt vom Hersteller! Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 7.00 bis 18.00 Uhr


18 Kreuznacher Rundschau

€€

KW 37 - 12. September 2013

Finanzen Versicherungen Steuern Recht

KANZLEI FÜR ARBEITS- UND FAMILIENRECHT · MEDIATION

Christine Kofler Rechtsanwältin und Mediatorin Amtsgasse 33 55546 Neu-Bamberg Tel.: (0 67 03) 30 58 668 Fax: (0 67 03) 30 58 669 C. Kofler@kanzlei-kofler.de

www.kanzlei-kofler.de

Sehr gerne berät Rechtsanwältin Kofler Sie proaktiv zu allen Fragen des Elternunterhalts.

Pflegeurteil BGH Das Eigenheim dient für Altersvorsorge und bleibt unberührt Kinder von pflegebedürftigen Eltern wurden vom Bundesgerichtshof in einem wichtigen Bereich in Schutz genommen. Selbst genutzte und angemessene Wohnimmobilien zählen ab sofort nicht mehr zum Vermögensstamm und dürfen für die Festsetzung des Elternunterhalts nicht mit einbezogen werden. Der Anlass zu diesem Grundsatzurteil ist ein Musterbeispiel für eine voraussichtlich künftige StandardSituation in Deutschland. Wenn Familienangehörige aufgrund Unterhaltsverpflichtungen für die Pflege der Eltern in finanzielle Schwierigkeiten geraten, dann steht eine selbst genutzte und

angemessene Immobilie als Vermögensmasse außen vor. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Verpflichtungen von erwachsenen Kindern gedeckelt. Die Heimpflege der Eltern geht richtig ins Geld. Für die Begleichung der anfallenden Kosten stehen die direkten Nachkommen, also die Kinder, an oberster Position. Für die Festsetzung des Elternunterhalts wird das gesamte Vermögen der Kinder berücksichtigt – wobei es Freibeträge gibt. Das Eigenheim wurde nun vom BGH zur Ermittlung des Vermögens ausgeschlossen.Das selbst genutzte Wohneigentum der Kinder muss für die Unter-

haltsberechnung „grundsätzlich unberücksichtigt“ bleiben. Letztendlich dienten die eigenen vier Wände der Altersvorsorge. Anlass zu diesem Grundsatzurteil waren die Forderungen des Sozialamts Fürth. In diesem Fall war die Mutter pflegebedürftig und in einem Heim untergebracht. Für die Kostendeckung reichte jedoch die Rente der pflegebedürftigen Mutter nicht aus und das Sozialamt Fürth streckte insgesamt 17.000,- Euro vor. Ein Teil vom Pflegeaufwand wurde dem Sohn in Rechnung gestellt. 

Quelle: www.tarifometer24.com

Zickmann & Keßler

ANWALTSKANZLEI Anwaltskanzlei in Wallhausen

Meike Fischborn rechtsAnWältin

Gutenberger str. 14 55595 Wallhausen

tel.: (06706) 960 800 Fax: (06706) 960 888

n Arbeitsrecht Kündigung Abmahnung Schwerbehinderung Überstunden

n Familienrecht Scheidung Unterhalt Elternunterhalt Kindschaftsrecht

Römerstraße 18 - 20 · 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 920 26-0 · Telefax (06 71) 920 26-20 www.anwalt-kh.de

Termine

Heiliger Bimbam

Seniorenausflug

In Wöllstein kommt alles an die große Glocke

Wöllstein

Mit dem Schiff Wöllstein. Die Verbandsgemeinde bietet am Donnerstag, 19. September einen Seniorenausflug mit dem Schiff an. Abfahrt ist um 12 Uhr in allen Ortsgemeinden. Um 13.30 Uhr ist Abfahrt in Frankfurt am Main mit der PrimusSchifffahrts-Linie. Anmeldung unter Tel. 06703-3020.

Wöllstein (red). Jetzt werdie richtigen Töne angeschlagen. Der Mainzer Kabarettist Thomas Klumb kommt auf Einladung der ‚Jäcke vom Appelbach‘ mit seinem aktuellen Programm ‚Heiliger Bimbam‘ nach Wöllstein. Er gastiert am Sonntag, dem 20. Oktober um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum, Great-Barford-Straße in Wöllstein. In

n Verkehrsrecht Unfallregulierung Führerschein Ordnungswidrigkeiten Kfz-Versicherung

seinem Programm beschäftigt er sich mit den Widrigkeiten des Glaubens und Lebens. Und Klumb hat - glockenklar - das gegenwärtige Problem unserer Kirchen erkannt: Die Leisen denken zu viel und tun nichts, die Lauten tun zu viel und denken sich nichts dabei. Beim Glockenschlag – es ist fünf vor Zwölf! Zur Person: Thomas Klumb ist Komitee-

mitglied in renommierten Mainzer Fastnachtsvereinen und präsentiert schon viele Jahre bei der jährlichen ZDFShow ‚Karneval hoch Drei‘ Mainzer Frohsinn. Im Bistum Mainz leitet der Diplomtheologe die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit. Als junger Mann hat er Wein, Weib, Gesang und Theologie studiert und konnte dennoch

nicht verhindern, dass manches bei Milch, Frau, Kind und Gebrüll endete. Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es ab sofort zum Preis von 10 Euro bei BuchVogel, Kreuznacher Straße, und Schreibwaren Sinopoli, Alzeyer Straße, in Wöllstein. Kartenbestellungen auch per Email unter: jaecke-vom-appelbach@web.de.


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

19

TAG DER OFFENEN TÜR 20. Bad Kreuznacher

BAUERNMARKT Samstag, 14. September · 9.00 bis 18.00 Uhr Rüdesheimer Str. 60-68 · Bad Kreuznach

www.regionalbuendnis.de

Das Netzwerk für Nahe und Hunsrück Wir entwickeln Zukunft für unsere Heimatregion.

Wir sind dabei

s

: Informationen über Immobili en, Vorsorge, Solarkataster und mehr …

Informieren - Erleben - Wohlfühlen 10:30 Uhr

Das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück stellt sich Ihnen mit verschiedenen Themen vor: Der „Pflanzendoktor“ und „Homöopathie für Pflanzen“ (D 10a) „Hühner in Bewegung – Chicken Run“ (H - Rasenplatz) Hotels am Blütenmeer – Aktiv für Bienen, Hummeln & Co. (H - Rasenplatz) Pilztolerante Tafeltrauben – Verkostung, Verkauf, Beratung (H 60) Pflanzen aus dem Schulgewächshaus – Info, Beratung, Verkauf (H 60) „Strohwohnzimmer“ zum Ausruhen (G 38) Olivenöl aus Kreta – Präsentation Schülerprojekt (I 86) Ausstellung „20 Jahre Bauernmarkt“ (E 015)

Staatsweingut Bad Kreuznach (B und I) Weinpräsentation und Verkostung im Holzfasskeller (B) Weinstand mit Weinen und Federweißer im Innenhof (I 91)

11 00 Uhr 13 00 Uhr 15 00 Uhr

Für unsere jungen Besucher: Mlyneck`s Hohnsteiner Puppentheater (D 113) Rumpelstilzchen Hänsel und Gretel Schnappi – das kleine Krokodil Dauer: je ca. 45 Min. Kostenbeitrag 2,00 € Klettern wie die „Huber Buam“ Kletterwand für Jung und Alt (G 38 a) Alpine Seilschaft, Alsenz – Obermo

Eröffnung des Tages der offenen Tür des DLR RheinhessenNahe-Hunsrück

Fahren Sie nicht schneller als Ihr Schutzengel fliegen kann. sicherung:

*Ihre Autover € Jetzt mit 25 der-Vorteil! Frühentschei

s Sparkasse Rhein-Nahe

Eine Panne oder ein Unfall ist schon ärgerlich genug. Jetzt zeigt sich, wie gut eine Autoversicherung wirklich ist. Die Provinzial ist für Sie da, wenn es darauf ankommt. Top-Leistungen und eine umfassende persönliche Beratung garantieren Ihnen bei einem Unfall eine unkomplizierte Schadensregulierung. *nur gültig bei Vertragsabschluss bis 30.09.2013, Vertragsbeginn: 01.01.2014.

Engel’sche Gedanken

September-Rose

Anna Marita Engel

der Wein ingen weiß

© Anna Marita Engel 06706 – 90 25 60

Von Zauberd

Wenn sie ihm freigibt ihre zarten Blätter, wenn sie sie fallen lässt, als brauche sie nicht mehr den zarten Duft, den Himmelshauch, greift sie der Wind, der weiß, sie wird’s nicht ändern.

HE RG

V E R L AEL G

Anna Marita Engel

Dann spürt den Herbst sie und sie gibt der Erde, was sie aus ihr sich nahm, als sehne sie sich sehr nach Tod und Ruh und Himmel auch. Und sie vergeht, gesteht, sie will’s nicht ändern.

Schon sehr früh zur deutschen entwickelte die Auto rin ihre groß Sprache, zur e Liebe geschriebe Poesie, zur nen und gesp rochenen Wort Schönheit des gewählten Beru es. chung in Gesa f der Bankkauffrau such Konträr zum ng, Theater te und Dichtung. sie VerwirkliIn allem schei nbar „Normale der Schöpfun n“ die abert g ausend Wun und Handeln zu erahnen, im gesproche der zufällig beob nen Miteinand enthaltene er Komik zu erhas achteter Personen die oftmals „Erlebnisse“ chen und der in zu Papier gebraDichtung und Prosa zu Wunsch, diese fassen, lasse chten Geda humoriger n ihre nken, seien Natur, entst sie ernster ehen. oder Drei Bücher sind bereits erschienen über das Lebe . Sie enthalten n neben nach „Lass dich trage an sich auch heitere Verse denklichen Gedichten „Herbstgold“ n und blühe“ (vergriffen in Mundart: ISBN 978 383 ) „Do hosche 910 8697 was ze lache “ (Sammlun Lesungen und g Engel`sche r Gedanken Moderation aus Kreuznache und Berufung. en gehören r Rundschau zu den vielfä ) ltigen Aktiv itäten und sind Hobby

Anna Marita

Der Wind umwirbt sie, um den Duft zu rauben aus jedem Blütenblatt, als trage sie zu schwer an süßer Last am Rosenstrauch. Sie kokettiert und ahnt, sie kann’s nicht ändern.

Auch bei der Kreuznacher Rundschau: „Von Zauberdingen weiß der Wein“



HE RG

V E R L AEL G

Engel

Von Zaube rdingen

weiß der Wei n


20 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

Im (Angel)- Netzwerk Guldentaler Angelverein wird fĂźr engagierte Arbeit ausgezeichnet Guldental (red). Der Guldentaler Angelverein rund um JĂźrgen Hess erhielt fĂźr seine engagierte Umweltarbeit den Titel â&#x20AC;&#x17E;Projekt der Lebendigen Naheâ&#x20AC;&#x153;. Bei der Ă&#x153;bergabe eines Lebendige Nahe-Schildes betonten der Vorsitzende Dr. Rainer Lauf und der Naturschutzbeauftragte JĂśrg Homann fĂźr das RegionalbĂźndnis SoonwaldNahe den beispielhaften Charakter des GuldenbachProjekts und bedankten sich beim Angelverein fĂźr die herausragende Arbeit. Schon bei der GrĂźndung des Netzwerks Lebendige Nahe, ins Leben gerufen vom RegionalbĂźndnis SoonwaldNahe und der Deutschen Umwelthilfe, mischte der Angelverein Guldental in Umweltfragen mit. Auf seine Initiative hin wurden in den letzten Jahren der Guldenbach renaturiert und Hindernisse fĂźr Wanderfische wie Meeresforelle und Lachs beseitigt. JĂźrgen Hess erläuterte den Netzwerk-Partnern verschiedene Stellen, an denen der Guldentaler Angelverein fĂźr eine Aufwertung des Gewässers gesorgt hat. Vom ehemaligen Wehr zwischen Bretzenheim und

KĂśnigsgartenstr. 2 Bad MĂźnster a.St.-Ebg. Tel. 0 67 08 - 32 61

Der Angelverein Guldental ist ab sofort Mitglied im Netzwerk â&#x20AC;&#x17E;Lebendige Naheâ&#x20AC;&#x153;. Denn der Guldenbach wurde von den Anglern erfolgreich renaturiert.  Foto: Privat Langenlonsheim, das seit 2010 durch das Land abgebaut und fischdurchgängig gemacht wurde, fĂźhrte die Strecke vorbei an der Eremitage und durch die Bachaue bis zum Campingplatz Guldental, wo zum Abschluss bei einem Imbiss angeregte Gespräche zwischen den Teilnehmern der Lebendigen Nahe von Nabu, BUND, Naturpark und anderen Initiativen gefĂźhrt wurden. Auch dies diente dem gegenseitigem Kennenlernen und der engeren Verzahnung.

Haarstudio Ebernburg

Das Logo â&#x20AC;&#x17E;Lebendige Naheâ&#x20AC;&#x153; macht sichtbar, wer Partner im Netzwerk ist und sich fĂźr das naturschutzfachlich und touristisch interessante Programm einsetzt. Zum Netzwerk zählen bereits die Naturstation in Bad MĂźnster am Stein, das Staudernheimer Museum Nahe der Natur, der Bad Sobernheimer Naturerlebnisweg und die Naturcamps in Monzingen und am Hahnenbach.

Qualität zu wählen, ist die intelligenteste Art des Sparens! Ă&#x2013;ffnungszeiten: Di.-Fr. 8.30-12.00 Uhr & 13.00-18.00 Uhr ¡ Sa. 8.00-14.00 Uhr



     



  

Weitere Infos auf www.regionalbuendnis.de

               

1. Ausbildungswochenende www.bad-muenster-am-stein.de

DRK-Helfer Ăźbten im Ăśsterreichischen Ă&#x2013;tz den Einsatz am Mensch

ÂŻ FREITAG 13.9. 17.00 Uhr ErĂśffnung auf der Ebernburg SAMSTAG 14.9. und SONNTAG 15.9. 11.00 Uhr ErĂśffnung im Ortskern Ebernburg 15.00 Uhr GroĂ&#x;es Ritterturnier

Teamgeist und Verlässlichkeit lernten die Mitglieder des DRK-Ortsverbandes Roxheim beim 1. Ausbildungswochenende in Ă&#x2013;sterreich.  Foto: Privat der in die Heimat Roxheim ging, wurde noch mal Bilanz gezogen: Schnell war man sich einig, auch im

kommenden Jahr wieder ein komplettes Wochenende im Zeichen der Ausbildung zu veranstalten.

auf der Nahewiese am FuĂ&#x;e des Rotenfels

#BE .OTUFS BN 4UFJO egmontmedien

Roxheim (red). Erstmals veranstaltete das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Roxheim e.V. mit seinen aktiven Helfern ein Ausbildungswochenende. In den frĂźhen Morgenstunden ging es am Freitag 9. August in die Gemeinde Ă&#x2013;tz, Ă&#x2013;sterreich. Themenmodule waren unter anderem â&#x20AC;&#x17E;Gefahren am und im Wasserâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Brandverletzungenâ&#x20AC;&#x153;, sowie das Thema â&#x20AC;&#x17E;Blutdruckâ&#x20AC;&#x153;. Ein besonderer HĂśhepunkt war ein Tag mit der Bergrettung, die das Roxheimer Team in eine Ă&#x153;bung am Acherkogelberg einbezogen hatte. â&#x20AC;&#x17E;Der Vorteil von einem Ausbildungswochenende ist, dass man Themenmodule ohne Unterbrechung abhandeln und abschlieĂ&#x;en kann. AuĂ&#x;erdem verstärkt es die Gemeinschaft unter einander, sehr wichtig fĂźr Einsätzeâ&#x20AC;&#x153;, so die Bereitschaftsleiter Michael Merz und Sascha Bott. Bevor es sonntags dann wie-

&CFSOCVSH

LIVE ON STAGE Freitag 13.9. 20.30 Uhr â&#x20AC;&#x17E;Ranunculusâ&#x20AC;? Samstag 14.9. 19.30 Uhr â&#x20AC;&#x17E;Die Streunerâ&#x20AC;?


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

21

27. Mittelalterlicher Markt mit Ritterturnier Zeitenreise in Bad Münster am Stein-Ebernburg vom 13. bis 15. September 2013

Mittelalter- Spektakel Unvergessliches Fest für die ganze Familie Vielen gilt der Markt in der rheinland-pfälzischen Kur- und Weinstadt an der Nahe als eines der schönsten Mittelalter-Spektakel in Deutschland. Auf jeden Fall ist er ein unvergessliches Fest für die ganze Familie. Der Handwerkermarkt mit über 100 Ständen findet im alten Ortskern von Ebernburg unterhalb der gleichnamigen Burg statt. Auf den Nahewiesen messen sich stolze Ritter in spektakulären Zweikämpfen vor der einmaligen Kulisse des mächtigen Rotenfels. Das Ritterturnier „Das Geheimnis des falschen Hofnarren“ wird gestaltet von der europaweit bekannten Stuntgruppe „Die Ritter“, die auch in Bad Segeberg bei den Karl-May-Spielen mitwirken. Zum Einsatz kommen hierbei Schauspieler, Stuntreiter und –pferde in prachtvollen Gewändern sowie über 30 Krieger zu Fuß. Insgesamt laden mehr als 200 historisch gekleidete Akteure zu dieser großartigen Veranstaltung ein. Eine Kinder-Ritter-Schlacht mit General Fabulix vor dem eigentlichen Turnier

verspricht „Action pur“. An allen Tagen wird Unterhaltung für Groß und Klein mit reichlich Gaukelei, Musik und Tanz auf allen Plätzen, Gassen und Tavernen des Marktgeländes geboten. Bader, Holzbildhauer, Münzer, Buchbinder, Hufschmiede, Goldschmiede, Drechsler, Scherenschleifer, Seiler, Töpfer u. v. m. bieten ihre Dienste an oder geben Einblick in ihr Handwerk. Gut ein Dutzend mittelalterliche Musikgruppen, Spielleute und Gaukler ziehen an den drei Tagen durch den historischen Ortskern oder spielen auf der Bühne auf. Mit dabei u.a. Spectaculatius, Duivelspack, Filia Irata, Die Goselagerer, Eulental, Skalden, Rittersporn und Thelonius Dilldapp. Highlights sind die Konzerte am Freitagabend mit Ranunculus und am Samstagabend mit der Formation „Die Streuner“ auf der Marktbühne sowie die Gauklershows auf dem Marktgelände. Erstmals mit dabei der Medicus Dr.Dr.Dr. Bombastus, der berühmte Schneider von

Elektrobau Seidel MICHAEL SEIDEL - Elektroinstallateurmeister -

Hämorrhoiden. Märchenerzähler, Historische Puppenspieler, Mäuseroulette oder der Graf von Leiningen mit seinen Greifvögeln lassen Kinderaugen strahlen. Der Festumzug am Samstagund Sonntagnachmittag, der Wettstreit der Sackpfeifen, der Fackelzug am Samstag u.v.m. locken täglich Tausende in die romantische Nahestadt. Und nicht zu vergessen ist das einmalige Flair des mittelalterlichen Lagerlebens in der Zeltstadt am Naheufer mit Bogenschießen und Axtwerfen für jedermann. Am Freitag beginnt der Markt um 17.00 Uhr und endet gegen Mitternacht. Am Samstag und Sonntag ist die Markteröffnung jeweils um 11.00 Uhr, Marktende ist am Samstag nicht vor Mitternacht, am Sonntag erfolgt um 20.00 Uhr ein Kehraus mit anschließendem fulminanten Finale aller Akteure auf der Bühne. Tipp: Am Freitag beträgt der Eintrittspreis für Erwachsene nur 5,- $

Tourist-Info, Berliner Str. 60, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg Tel. 06708 / 641780, www.bad-muenster-am-stein.de, info@bad-muenster-am-stein.de

BERATUNG · PLANUNG · AUSFÜHRUNG Rotenfelser Str. 1a · 55583 Bad Münster a.St.-Ebernburg · Tel. 0 67 08 / 10 56 Fax: 0 67 08 / 36 37 · info@elektrobau-seidel.de

Hans Daniel Abels Maurermeister - Bauunternehmung • • • • • •

Hochbau Altbausanierung An- und Umbauarbeiten Reparaturarbeiten Innen- u. Außenputze Gartengestaltung/Pflasterarbeiten mit Natur- und Betonsteinen

Schöne Aussicht 20 · 55583 Bad Münster-Ebernburg (06708 4069 · Fax 06708 1878 · Mobil: 0171 8259605

Garten- und Hausmeisterservice • Gartenpflege rund um‘s Haus • Anpflanzung und Pflanzpflege • Unkrautbeseitigung • Heckenschnitt (Formschnitt) • Baumschnitt • Pflasterarbeiten/Aus besserungsarbeiten • Fußwegreinigung • Parkplatzreinigung • Grabpflege • Urlaubsservice • u.v.m.

Gartenweg 4 55583 Bad Münster am St. Ebernburg ( 06708-2783 Mobil 0162-9472996

Frische Wurst & Fleischwaren Täglich Mittagstisch mit wechselnden Gerichten.

Partyservice Berliner Str. 43 Tel.: 06708-1080 55583 Bad Münster am Stein - Ebernburg Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.00 - 18.00 Uhr Sa. 7.00 - 13.00 Uhr


SA., 14.09.

AUF GEHT’S ZUM:

SOMMERFEST UND NEUBAU-BESICHTIGUNG

BESICHTIGUNG UND SOMMERFEST (ab 18 Uhr)

Feiern Sie mit uns die große Erweiterung – und lassen Sie sich 2 Monate schenken*! Erleben Sie unser Studio sowie den 350m2 -Neubau, der schon im Erdgeschoss mit den Trainingsgeräten ausgestattet ist. Für optimales Training zahlen Sie nur 24,90 im Monat. Und jetzt schenken wir Ihnen 2 Monate* - und eine Überraschung!

BEI U

• Ca • Kr • Ge • Te NEUBA • op

2 ETAG Unser Team freut sich auf Sie! Hinten (von links): Michael, Björn, Dennis Mitte (von links): Annelie, Iris, Julia Vorne (von links): Benedict, Doris, Svenja

EINFACH. GÜNSTIGER. FIT. RIEGELGRUBE 4 · BAD KREUZNACH · TELEFON (0671) 7946 111 · WWW.FC-SPORTS.DE


JEWEILS VON

NUR BESICHTIGUNG

10 -18 UHR

SO., 15.09.

EINFACH. GÜNSTIGER. FIT.

* i n kl . M

reis PORTS -P

S

ab

n ks

un er

GEN

tr

l d ri

ass dW

UNS INKLUSIVE:

ardiotraining rafttraining etränke* echnogym-Geräte AU ptional: Kurse, Sauna

st zum

Sie son ainieren

i nera

0 9 , 24 * e k n ä r t inkl. Ge nat je Mo

! n e r a p * s d n u e n t e t a r a n t s o t k z M n t e Je 2 esch G

* Gutschein gültig ab 18 Jahren. Bei Abschluss für 24 Monate. Für alle, die uns noch nicht kennen. Aktion bis 30.9.2013


24 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

Ein Ort der Stille - mit lebhafter Geschichte Besuch auf dem Hauptfriedhof: Am 15. September wird erstmals der Tag des Friedhofs veranstaltet Bad Kreuznach (nl). Am kommenden Sonntag wird anlässlich des Tags des Friedhofs das neue Kindergräberfeld auf dem Hauptfriedhof eingesegnet. Zwei kleine Gräber tragen hier bereits ihre Kreuze, ein kleiner Engel aus weißem Marmor, die Hinterlassenschaft einer aufgelösten Grabstätte, schmückt die neue Reihe auf dem Hauptfriedhof; ein Ort der Trauer und der Stille, nicht nur für Eltern. Der Bad Kreuznacher Hauptfriedhof ist der letzte Ruheort für kleine und große Bad Kreuznacher, Zugereiste, Adlige und Arme, Soldaten, Ordensschwestern, berühmte Persönlichkeiten der Stadtgeschichte oder „verlorene“ Töchter und Söhne der Stadt, die ihrer Heimat einst verbittert den Rücken kehrten und sich erst im Tod wieder mit ihr versöhnten. Um arm und reich, berühmt und nicht berühmt, darum sollte es doch nicht mehr gehen, doch der Friedhof ist auch eine Kulturstätte, ein stiller Ort der Geschichte, der doch sehr viel zu erzählen hat. Zwei, die vieles über ihre Arbeitsstätte wissen, die aber auch die Zahlen und das sich wandelnde Brauchtum im Bestattungswesen kennen und die Wünsche der Hinterbliebenen zu erfüllen versuchen sind GerdRudolf Hans und Christine Senft-Witt, die Friedhofsverwalter. Ein Trend, den die beiden feststellen, ist die gestiegene Nachfrage nach Urnenbestattungen, 2011 hat es von insgesamt 486 Bestattungen 224 Einäscherungen gegeben, und damit mehr als Erdbestattungen (210), 2012 lag die Zahl der Urnenbestattungen bei 193, die der Erdbestattungen bei 212. Groß ist die Nachfrage auch nach einem kostengünstigen Rasengrab: Nur eine schmucklose Stein-Plakette erinnert an den oder die Verstorbene, Grabschmuck wird an einer zentralen Stelle abgelegt. 66 Rasengräber wurden bereits angelegt, 33 waren Erd-, 33 waren Urnenbestattungen, die Anzahl der Urnenbestattungen hat also die Gesamtzahl der Erdbestattungen überholt. Eine neue Urnenwand hinter der alten Kapelle mit der ersten Urnenwandanlage trägt diesem Trend Rechnung: 124 Urnen sind bereits hinzugekommen, in zwei bis drei Jahren wird eine neue Wand zu bauen sein.

Der Friedhof ist auch ein Abbild der Geschichte: Das Franzosendenkmal, das Kriegsgräberfeld der Gefallenen des 1. Weltkriegs; Fachisten und die Bombenopfer des Zweiten Weltkriegs sind hier begraben. Die Zugeführten aus den Lagern hingegen auf dem Ehrenfriedhof im Lohrer Wald. Diakonissen und ihre Schützlinge sowie Brüder und Schwestern des Franziskanerordens haben ihre eigenen Ruhestätten, die einen sind mit Rosen bepflanzt, neben einem Pavillon, die anderen wie ein kleiner, eigenständiger Park angeordnet. Regenbogenkinder, also Neugeborene mit einem Geburtsgewicht von unter 500 Gramm haben hier eine letzte Ruhestätte, ein ethischer Lückenschluss, der den Eltern einen würdigen Abschied von ihren Kindern ermöglicht. Wer sich ein bisschen auskennt, weiß die Herkunft der Begrabenen anhand der Symbolik und der Ausstattung des Grabes zu deuten: Intarsiengeschmückte Holzkreuze, etwa, deuten auf den Kulturkreis der Sinti und Roma hin. Steingebäude wie die Gruft der Familie van Recum sind - ja, vom Aussterben bedroht, der Aufwand ist auf Dauer zu groß, denn eine Gruft muss für eine Beerdigung oberirdisch geöffnet werden, einer der vielen Gründe, weshalb die Friedhofswege meist nicht geteert sind. Dann gibt es Grabstätten, die sehr ähnlich gestaltet sind: Das Grab von Dr. Germer, beispielsweise, eines von 38 Pflegegräbern in der Stadt. Markiert von einem Obelisk. Noch hat der Bauhof sein eigenes Friedhofspersonal und kann gegen Bezahlung dafür sorgen, dass diese Gräber in gutem Zustand gehalten werden. Andere Grabstätten haben es nicht so gut: Die letzte Ruhestätte vom berühmten „Texas-Carl“, Prinz Friedrich Carl zu Solms-Braunfels aus dem Harz, verwaist und verwahrlost zunehmend nur noch wenige Angehörige leben in Amerika. Vier Ehrenbürger und weitere berühmte Persönlichkeiten wie Konrad Frey oder Friedrich Moebus liegen auf dem Hauptfriedhof begraben, und nichts ist für die Ewigkeit: 25 Jahre beträgt die reguläre Ruhezeit, sie kann nur bei Familiengräbern auf unbestimmte Zeit verlängert werden.

Ein kleiner Marmor-Engel schmückt die neue Kindergräberreihe, die am Sonntag eingesegnet wird.

Gerd-Rudolf Hans und Christine Senft-Witt sind Friedhofsverwalter auf dem Kreuznacher Hauptfriedhof.

Das Grab von Dr. Germer ist eines von 38 Pflegegräbern der Stadt.  Fotos und Reportage: N. Doleschel Der Eichenauer-Engel stand vorher an anderer Stelle, nach Auflösung der alten Grabstätte schmückt er nun das Familiengrab der Eichenauer-Dynastie.

Urnenwand und - kostengünstiges - Rasenfeld (Foto unten) sind ein Abbild der sich wandelnden Gesellschaft.

Worüber wir in dieser Reportage nicht berichtet haben: Tierwelt: Viele Eichhörnchen, Igel und sogar ein Reh fühlen und fühlten sich auf dem Friedhof wohl. Bäume: Eine große Eiche wurde vergangenes Jahr Opfer eines Bohranschlags: Der 100-jährige Baum wird sich nicht mehr erholen.


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

HAFTPFLICHT- / VOLLKASKOVERSICHERUNG INKLUSIVE!š AUCH FĂ&#x153;R FAHRANFĂ&#x201E;NGER!

Abb. zeigt Sonderausstattung

BIG DEAL

2 4

Jahre Garantie² on TOP

InspektionenÂł Honrath Spar Depot

GESCHENKT!

'HU

OPEL CORSA

MEHR GEHT NICHT! Der Opel Corsa â&#x20AC;&#x17E;Activeâ&#x20AC;&#x153;

1.2 ecoFLEX, 3-tĂźrig, 51 kW (70 PS), Kurzzulassung (21.02.2013) 10 km, inklusive el. AuĂ&#x;enspiegel, el. Fensterheber vorne, Radio/CD/MP3 m. Lenkradfernbedienung, Zentralverriegelung mit Funk, Klimaanlage, Leichtmetall-Räder, Lederlenkrad, Servolenkung, ESP+, Geschwindigkeitsregler, u. v. m.

KFZ-Versicherung inklusive!

mtl. ab 4

149,- â&#x201A;Ź

1) Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Opel-Versicherungsservice, Vollkasko mit 500,-â&#x201A;Ź SB, Teilkasko mit 150,-â&#x201A;Ź SB. Nur gĂźltig bei Abschluss eines Leasing- oder Finanzierungsvertrages. 2) Garantieverlängerung laut CarGarantie Bestimmungen, GĂźndlinger StraĂ&#x;e 12, 79111 Freiburg. 3) Vier Inspektionen jeweils gem. Herstellervorgaben, zzgl. Material und Zusatzarbeiten. 4) Ein Kilometer-Leasingangebot der GMAC Leasing GmbH, Stahlstr. 34, 65428 RĂźsselsheim. Sonderzahlung Leasing 2.390,-â&#x201A;Ź, Laufzeit 36 0RQDWH/DXĂşHLVWXQJNP-DKULQNOXVLYH9HUVLFKHUXQJVUDWH,UUW PHUXQG'UXFNIHKOHUYRUEHKDOWHQ

Kraftstoffverbrauch Opel Corsa â&#x20AC;&#x17E;Activeâ&#x20AC;&#x153; 1.2 ecoFLEX 51 kW in l/100 km, innerorts 7,2; auĂ&#x;erorts: 4,5; kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129 g/km JHPlÂ&#x2030;92 (* 1U (Iø]LHQ]NODVVH'

Heinrich Honrath Kfz GmbH SiemensstraĂ&#x;e 6 (gegenĂźber MĂśbel-Mayer), 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140

25


26 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

30 Jahre Fischerstechen - schön und nass war´s! Rückblick auf die Wettkämpfe an der Roseninsel - 1. Drachenbootrennen, mutige „Stecher“ und Trommelklänge Bad Kreuznach (nl). „Ruderer, an die Galeeren“ - so ähnlich klangen Trommeln und Kommandos am Donnerstagabend an der Roseninsel. Zahlreiche Schaulustige begleiteten das erste Drachenbootrennen in der Geschichte des Fischerstechens mit Anfeuerungsrufen und Jubelgeschrei. 10 Mannschaften konnten in ZweierWettkämpfen an den Start gehen - zwei weniger als ursprünglich geplant, was mit der einbrechenden Dunkelheit zusammenhing und weniger mit dem Wettkampfgeist der Teams. Der Gaudi auf der Nahe wurde begleitet von den martialischen Trommelklängen der Tatsu No Ko Daiko, einer Trommelgruppe aus Wiesbaden, die BooteOrganisator und Fischerstecher-Moderator Alexander Jacob (Verkehrsverein Bad Kreuznach e.V.) ins Boot der Veranstaltung holte und an der Bühne trommeln ließ. 200 Meter sollte die

eigentliche Strecke zwischen Milchhäuschen und Eingang Roseninsel betragen; doch mit Vor- und Zurückrudern waren es mehr als 350 Meter, die in Windeseile - die Bestzeiten lagen unter zwei Minuten - zurückgelegt wurden. 16 Ruderer stellten eine Mannschaft, ein Trommler gab den Ton auf der Galeere an. Das Drachenbootrennen stimmte die Zuschauer und Spaziergänger bereits herrlich auf das Wochenende ein, das den Akteuren leider ein verregnetes, wenn auch lustiges Fischerstecher-Fest bot. In letzter Minute schaffte es Titelverteidiger Dennis Nessel, den Stadtmeisterpokal für Bad Kreuznach zu gewinnen und seinen Kontrahenten Dominik Kropf (Bamberger Fischerzunft) von der Planke zu schubsen. Den 3. Platz machte Denis Steinbrecher (Fahrschule Steinbrecher). Titelverteidigungen waren in diesem Jahr an

Dies & Das

In der stadt und Kreis bad kreuznach

Zwischen Hochstraße und Poststraße

Freie Fahrt für Radfahrer Im innerstädtischen Radwegenetz ist eine weitere Lücke geschlossen worden. In der Fußgängerzone (Mannheimer Straße) ist der Abschnitt zwischen Hochstraße und Poststraße freigegeben. „Bitte Rücksicht nehmen und Schritttempo fahren“, appelliert Beigeordneter Udo Bausch. Die Radwege AG hatte sich für die Freigabe eingesetzt, da es zu diesem Abschnitt keinen alternativen Radweg gibt.

Eröffnung des Lachclubs

Lachyoga Wer mal wieder ausgelassen gackern will, kann das ab sofort im neu gegründeten Lachclub in Bad Kreuznach tun: am Montag, 16. September, von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr in der Mannheimer Str. 222A (Yoga&Art Studio) statt. Teilnahme nur nach Anmeldung unter Tel. 06706 902219 oder info@ lachclub-kh.de.

der Tagesordnung: Bei den Damen blieb Vanessa Berg (Sparkasse Rhein-Nahe) beste Stecherin, Sabrina Jung (DLRG Ortsgruppe) machte den zweiten Platz. Frischen Wind brachte die Jugend in die Fischerstecherrunde: Alexander Mayer (Ringer der Wettkampfgemeinschaft Untere Nahe) und Vito Aufiero (MTV Karate) hielten sich am besten und verwiesen die Gegner mit einem Stich ins kühle Nass. Die Goldene Ananas tröstete dieses Jahr Denis Sitzius (Franks Body Gym) und Benjamin Kropf (Schiffer- und Fischerstecherzunft Bamberg II) sowie Patrick Lakas (Creiznacher Zwerge), die sich leider nicht für Endrunde qualifizierten. So oder so, Neptun Albert I. brachte die Quintessenz des Festes bei der Stechertaufe am Samstag auf den Punkt: „Der Sieger bleibt oben, der Verlierer fällt rein.“

Drachenköpfe, wehende Fahnen, Trommelklänge und Ruder im Gleichklang: Das erste Drachenbootrennen sorgte am Donnerstagabend für Mords-Gaudi auf der Nahe.  Fotos: nl

Start des zweiten Semesters 5 Jahre Kunstwerkstatt - Feier mit Tag der Offenen Tür Bad Kreuznach (red). Mit dem Schnuppernachmittag hat das neue Semester in der Kunstwerkstatt begonnen. Neben Malen und Zeichnen bieten die Kursleiterinnen und Kursleiter Kurse in Theater, Tanz und Holzwerken an, sowie das „Kunstkarussell“, ein Kurs, bei dem Vieles ausprobiert werden kann. Das Spektrum der Workshops ist noch vielfältiger: Malen, Comic zeichnen, Drucken, Schreiben, Rappen, Poetry slam, Hipp Hopp, Nähen, Filzen, mit Ton Modellieren, Trickfilm,

Light painting und Bauen einer Camera Obscura. Die Workshops dauern 2 Stunden, manche auch 2 Tage. Für die Schnuppernachmittage öffnet die Kunstwerkstatt wie immer montags von 15 bis 17 Uhr ihre Türen. Neu im Programm ist einmal im Monat samstags von 10 bis 12 Uhr das Kunst-Frühstück. Kinder und Eltern sind eingeladen zu einem kleinen Frühstück in die Kunstwerkstatt. Ein kurzer Vortrag zum Thema ist dann der Einstieg in den gestalterischen Teil des Vor-

mittags. Erster Termin ist der 21. September. Hierzu ist eine Anmeldung erforderlich. Unter dem Motto „5 Jahr in voller Fahrt!“ steht der Tag der offenen Tür am 14. September ab 11.30 bis 17 Uhr, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Es wird gefeiert, denn die Kunstwerkstatt wird 5 Jahre alt.

Infos unter www.kunstwerkstattkh.de, oder per Tel. 0671-92 031480.

Katholische Erwachsenenbildung

„Fit im Kopf“ für Jung und Alt

Neue Seminarangebote

Heiteres Gehirntraining im Mehrgenerationenhaus 2-mal im Monat

Ab Dienstag, 3. September, 19.30 Uhr bis 22 Uhr, Seminar „Problematische Beziehungen positiv verändern“. Ab Montag, 2. September, 10 Uhr bis 11.30 Uhr “Aidés d´Internet, d´articles de journaux et de chansons, nous discutons de thèmes que l´actualité nous inspire”, „Englischkurse“ ab Dienstag, 3. September. „Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen“ ab Mittwoch, 4. September, 18.45 Uhr bis 19.45 Uhr. „Gesund mit Pilates“, 17 Uhr bis 18.30 Uhr. „EDV für Senioren“, 10 Uhr bis 12.15 Uhr, „Tabellenkalkulation MSExcel für Einsteiger“, 13 Uhr bis 15.15 Uhr, „Internet und E-Mail“, ab Mittwoch, 4. September. Weitere Kurse und Anmeldung unter Tel. 0671-27989 oder info@keb-bad-kreuznach.de. Bahnstraße 26, Bad Kreuznach.

Bad Kreuznach (red). Das Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach (MGH) macht „Fit im Kopf“: Ende August startete im Zentrum St. Hildegard (Bahnstraße 26) heiteres Gehirntraining für Jung und Alt. Für den kostenfreien Kurs, der regelmäßig am zweiten und am vierten Donnerstag im Monat läuft, konnte Elisa Rautenberg gewonnen werden. Sie ist zertifizierte

Trainerin für „Mentales Aktivierungs-Training“ (MAT). Sie ist überzeugt, dass die Teilnehmer neben verbesserter Merkfähigkeit und mehr Konzentration weiteren Nutzen aus den eineinhalb Stunden ziehen werden: „Was im Kopf angesprochen wird, wirkt auch auf den gesamten Körper“, sagt die Anleiterin. MGH-Koordinatorin Sabrina Waldeck ermuntert

Menschen jeden Alters, beim „Gehirnjogging“ mitzumachen: Geübt wird mit Zahlen, Worten oder Bildern. Selbst wer nur unverbindlich hereinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mehr Vorab-Infos gibt`s bei Sabrina Waldeck, Telefon: 0671/83828-36; EMail: Sabrina.Waldeck@caritas-kh.de.


12. Neue September - KW 37 24 Binger 2013 Zeitung

Kreuznacher Rundschau2013 27 KW 37 - 11. September Angebote gültig bis Samstag 14.09.2013

Der Puppendoktor kommt. Vom 12.-14. September 2013, von 9-18 Uhr in den Konferenzraum 1 im Baumarkt.

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung. Globus SBW Gensingen · Binger Straße · 55457 Gensingen · Telefon: 06727 910-0 · Fax: 06727 910-109 · www.globusgensingen.de Da ist die Welt noch in Ordnung Unsere Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 8.00 - 22.00 Uhr · Samstag: 7.00 - 22.00 Uhr

1

55

Berg Quelle Mineralwasser Classic oder Medium, je 12 x 0,7/0,75 lFlasche statt 2.99 1 l: 0.17-0.19 + Pfand 3.30

Bauer Fruchtjoghurt

Kärcher Fenstersauger

verschiedene Sorten, je 250 g-Becher statt 0.59 100 g = 0.16

0

WV 60 Plus Glatte Flächen wie Fenster, Fliesen, Spiegel etc. werden durch Wasserabsaugung streifenfrei gesäubert statt 89.99* *UVP des Herstellers

39

Getränkecenter

Senseo Kaffeepads

Vernel Weichspüler

verschiedene Sorten, je 8-16er Packung statt 2.39

verschiedene Sorten, je 2 l-Flasche statt 2.59 1 l = 1.11

1

69

2

22

im Ring, je kg statt 5.40

Deutsche Speisekartoffeln vorwiegend festkochend, Sorte siehe Etikett, 10 kg-Sack 1 kg = 0.40

3

99

Obst & Gemüse

Aus unserer Fachmetzgerei Globus Fleischwurst*

59

99

4

90

Schweinespießbraten vom frischen Schweinehals, handgerollt, je kg

5

90

Deutsche Speisezwiebeln gelb KL I, 5 kg-Sack 1 kg= 0.40

1

99

Obst & Gemüse *= mit Phosphat

Rinderrouladen vom Jungbullen, je kg

8

90

3 Wurstdosen Freie Auswahl, 3 x 400 g-Dose 1 kg: 5.80

7

Deutsche Kräutertöpfe verschiedene Sorten, je Topf

99 Obst & Gemüse

0

99


28 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

13. - 16. September 2013

Kirmes in Frei-Laubersheim Freitag, 13. September 19:00 Uhr 19:00 Uhr

Gauch KG · Mainzer Straße 29

2013 Öffnung der „Kegelbahn“ Schlachtfest des TuS Frei-Laubersheim Öffnung des „Weinstandes“, bewirtet vom Förderverein der Grundschule Frei – Laubersheim

Samstag, 14. September 2013 17:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zur Kerb Begrüßung durch den Ortsbürgermeister und Freibier – Fassanstich des Ortsbürgermeisters mit dem Fanfarenzug „Die Ehemaligen“ TuS Frei-Laubersheim 18:00 Uhr Öffnung der Stände, Öffnung der „Kegelbahn“ 20:30 Uhr Live-Musik mit der Tanz- und Partyband „CoolAmix“ Sonntag, 15. September 2013 11:00 Uhr Frühschoppen mit dem Musikzug TuS Frei-Laubersheim / Volxheim Mittagstisch des TuS Frei-Laubersheim und Öffnung des Weinstandes 11:00 Uhr Öffnung der „Kegelbahn“ 14:00 Uhr Kaffee und Kuchen 15:00 Uhr Darbietungen der Schulkinder der Grundschule 16:00 Uhr Öffnung des Sektstandes und der Grillstation 16:30 Uhr Live-Musik mit Bertold Karst und Albert Mühlberger Montag, 16. September 2013 Frühschoppen 11:00 Uhr 12:00 Uhr Öffnung der „Kegelbahn“ 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen 18:00 Uhr Öffnung des Weinstandes und des Sektstandes 19:30 Uhr Siegerehrung des Kerbekegeln (Schüler und Jugend) 19:00 Uhr Heringessen mit Pellkartoffeln (Gymnastikdamen TuS) 20:00 Uhr Dämmerschoppen mit Musikverein “Gemütlichkeit“ 21:00 Uhr Siegerehrung des Kerbekegelns (Damen, Herren u. Vereine)

Willkommen zur Kerb Wir wünschen frohe und vergnügliche Stunden auf der Kerb.

13. bis 16. September 2013 Heinz Bergmann • Ortsbürgermeister

Legende auf der Waldbühne: Telstars rocken! Am 15. September kommt die bekannte Band aus den 60ern in Urbesetzung wieder zusammen Feilbingert/Niederhausen (red). Die Legende lebt: Telstars, die 1966 gegründete Beatband, spielte bis 1973 im Raum Bingen – Kreuznach – Stromberg Lieder der aktuellen Hitparaden von Beatles über Monkees bis Rolling Stones und erwarb sich auf diese Weise einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Gründungsmitglieder Alfred Kluschat, Walter Baldes, Kurt Ketzer und Willi Ketzer hatten als Schülerband ihren ersten Auftritt am 1. Januar 1967, dem Neujahrstag im damaligen Gasthaus „Zur Post“ in Guldental und spielten zunächst bis Ende 1969 in dieser Besetzung. Danach gründeten Walter Baldes und Alfred Kluschat das in der Region bekannte „Telstar Sextett.“ Alle Bandmitglieder sind in den folgenden Jahrzehnten mehr oder weniger der Musik verbunden geblieben. Die Brüder Willi und Kurt Ketzer gründeten die Rock-

gruppe „We Thee“ und Schlagzeuger Willi begann nach seinem Abitur in Köln Musik zu studieren. Er begleitete Paul Kuhn und weitere bekannte Orchester auf ihren Tourneen, spielte u.a. bei Peter Maffay und Udo Lindenberg. Heute begleitet er die skurilen Auftritte von Helge Schneider. Zum 60. Geburtstag von Telstars-Mitbegründer Alfred Kluschat, fanden dann die ehemaligen Bandmitglieder noch einmal zusammen und aus der Geburtstagsüberraschung wurde ein Revival der Urbesetzung. Am 15.September ab 13.15 Uhr spielen die Telstars mit Walter Baldes und Adam Kocurek an der Gitarre, Michael Dietz am Schlagzeug, Kurt Ketzer am Keyboard und Alfred Kluschat am Bass auf der Waldbühne am Schmittenstollen. Unterstützt wird die „Seniorenband“, wie sie sich nennt, von „Partyschreck“.

Info: Eintritt 5,00 €, Anfahrt über Feilbingert oder zu Fuß vom Stausee Niederhausen über dem Lemberggeisterweg in ca. 45 min zur Waldbühne.


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

29

Kerb in

Volxheim 13.09. - 16.09.2013

Freitag: Schlachtfest Gaststätte „Zum Stolpereck“ Eröffnung der Kerb mit einem ökumenischen Gottesdienst 18.00 Uhr 18.00 Uhr Öffnung des Getränke- und Speisestandes sowie der anderen Stände 18.30 Uhr Kerweeröffnung durch den Ortsbürgermeister mit Freibier und alkoholfreien Getränken für die Kinder 18.30 Uhr Musikalische Unterhaltung mit dem MVV Volxheim-Frei-Laubersheim 20.00 Uhr Baröffnung der Tanzgruppe „Experience“ Samstag: 14.00 16.00 Uhr 18.00 Uhr 20.00 Uhr

Kaffee und Kuchen im Volxheimer Hof Öffnung der Stände und des Fahrgeschäftes AH-Fußball Volxheim-Sprendlingen Baröffnung der Tanzgruppe „Experience“

Sonntag: 12.00 Uhr 12.00 Uhr 14.00

Treffen zum Mittagstisch an Schrögels Speisestand Öffnung der Stände und des Fahrgeschäftes Kaffee und Kuchen im Volxheimer Hof

Montag: 11.00 Uhr 15.00 Uhr

      

       



Frühschoppen und Mittagstisch Öffnung des Fahrgeschäftes und der Stände Kerweausklang

Volxheim

Gerüstbau

Willkommen zur Volxheimer Kerb vom 13.09.-16.09. Und viel Vergnügen wünscht Ihnen der Gemeinderat, die Beigeordneten und Norbert Antweiler Ortsbürgermeister

Franz Dilly

55546 Volxheim · Untergasse 37 Telefon 0 67 03/96 06 50 · Telefax 0 67 03/30 39 94 Handy 01 70/7 32 75 65

Aus dem Polizeibericht Die Einsatzkräfte der Polizei waren wieder einmal sehr gefordert am vergangenen Wochenende. Folgendes steht im Polizeibericht von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. September:

Frau springt aus Fenster Aus bislang ungeklärten Motiven springt am Sonntagmorgen eine 21jährige Frau aus dem Fenster des ersten Obergeschosses eines Wohnhauses in der Kronenbergstraße in Hargesheim. Bei dem Sprung zieht sich die Frau mehrere Verletzungen und muss anschließend notärztlich versorgt werden. Starke Alkoholisierung ist wohl die Ursache für das unüberlegte Verhalten der jungen Frau.

Sitzmöbel entwendet Zeugen gesucht Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag eine

größere Anzahl von Terrassenmöbeln eines gastronomischen Betriebes am Salinenplatz in Bad Kreuznach. Die zwei Würfeltische und das Sofa aus quaderförmigem Flechtmaterial, sowie vier geflochtene Stühle und ein Holztisch wurden vermutlich aufgrund ihrer Größe in einen Transporter oder KleinLastkraftwagen geladen. Der entstandene wirtschaftliche Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der Rufnummer 067188110 erbeten.

Fahrt mit 2,72 Promille Die Polizei kann am Samstagabend den 44jährigen Fahrer eines Opel Astra stoppen, nachdem bereits mehrere Verkehrsteilnehmer dessen unsichere Fahrweise zwischen Volxheim und Hacken-

heim der Polizei gemeldet haben. Bei dem polnischen Staatsbürger kann eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 2,72 Promille gemessen werden. Dem absolut fahruntauglichen Mann wird eine Blutprobe entnommen – der Führerschein und die Zündschlüssel werden sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge wird ihm in Deutschland künftig untersagt werden.

Reifen an Pkw zerstochen Ein bislang unbekannter Täter zersticht am Freitagabend die beiden Vorderreifen eines ordnungsgemäß geparkten Kia. Aus den Reifen der Hinterachse wurde zudem Luft abgelassen. Es liegen derzeit keine Täterhinweise vor. Der Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der Rufnummer 0671-88110 erbeten.

Pkw aufgebrochen Ein bislang unbekannter Täter verschafft sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Michelinstraße Zutritt in einen VW Passat, der sich auf dem Werksparkplatz der Michelin befindet. Aus dem Fahrzeug werden mehrere Wertgegenstände entwendet. Zudem baut der Täter Fahrzeugteile aus dem Wagen aus. Wie das Fahrzeug geöffnet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der Rufnummer 067188110 erbeten.

Kind leicht verletzt Am frühen Freitagabend kommt es auf dem Park-

platz eines Baumarktes zu einem Zusammenstoß, dabei wird ein 7-jähriger gegen die Windschutzscheibe geschleudert, weil er nicht angeschnallt war. Beide Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Hausfriedensbruch in Crucenia-Thermen Mehrere Jugendliche klettern am frühen Sonntagmorgen unbefugt über den Zaun des Bad Kreuznacher Badebetriebes und veranstalten ein „Nachtschwimmen“ im Außenbecken. Die Polizei kann fünf Personen antreffen und stellt deren Identität fest. Ihnen wird ein Platzverweis erteilt. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs. Glücklicherweise wurde vom Vorwurf der Sachbeschädigung und des Vandalismus Abstand genommen.


30 Kreuznacher Rundschau

Wahlkalender stadt und Kreis bad kreuznach

Gebroth: Die CDU-Bundestagskandidatin Antje Lezius bittet am heutigen Donnerstag, 12. September, 19 Uhr, zu einem Bürgergespräch in die Gaststätte Ellerbachtal in der Ellerbachstraße 13. Bad Kreuznach: Am Freitag, 13. September, ab 9 Uhr, unterstützt die CDUBundestagskandidatin Antje Lezius Küchenchef Alfred Schneider und seine Helfer bei der Zubereitung des Mittagstisches im Haus der Seniorinnen und Senioren in der Mühlenstrasse 25. Langenlonsheim: Der CDUGemeindeverband lädt alle Mitglieder für Dienstag, 17. September, 20 Uhr, in das Weingut Höhn-Zimmermann, Naheweinstraße 195, zu einer Wahlveranstaltung mit Bundestagskandidatin Antje Lezius und CDU-Bezirksvorsitzender MdL Dr. Adolf Weiland ein.

Wir für Sie Tel. 0671-796076 0 info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

KW 37 - 12. September 2013

Politik fordert Strategie gegen Stress Grünen-Ministerin Evelin Lemke sagt: Organisationsänderung ist Chefsache! Bad Kreuznach (red). Wie können Arbeitnehmer besser mit Stress umgehen und wie können Unternehmen Strukturen schaffen, die Stress vermeiden helfen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Veranstaltung „Kulturwandel als Unternehmensstrategie“, zu der auf Einladung von Wirtschafts- und Tourismusministerin Eveline Lemke über 200 Teilnehmer aus Unternehmen, Behörden und gesellschaftlichen Institutionen nach Bad Kreuznach ins Haus des Gastes kamen. „Das Thema ist maßgeschneidert für Bad Kreuznach“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bei der Begrüßung und verwies im „Bad Kreuznacher Gesundheitsjahr 2013“ dabei auf die „große Gesundheitskompetenz“ und das „beachtliche Potenzial“ an Gesundheitsanbietern in der Region. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke sieht Lösungsansätze nur in langfristigen Strategien. „Betriebliches Gesundheitsmanagement ist mehr als nur eine einzelne Maßnahme. Ganzheitlich betrachtet geht es um eine Organisationsveränderung und das ist Chefsache! Denn: Nicht das Unternehmen mit dem meis-

ten Kapital hat heute im Wettbewerb die Nase vorne, sondern das mit gesunden, stabilen Mitarbeitern“, so die Ministerin zum Auftakt der Veranstaltung. Ein erfolgreicher Versuch zur Verbindung von Tourismus und medizinischer Kompetenz ist dabei im Rahmen des Landesleitprojekts „Mea Cura“ der Initiative Gesundheitswirtschaft seit 2009 ein regionales Netzwerk zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement in Bad Kreuznach. Ein weiterer Schwerpunkt lag in der Entwicklung neuer gesundheitstouristischer Produkte. So können z. B. Gäste für ein verlängertes Wochenende in die Kurstadt kommen und mit einem Stresscoach herausfinden, welche Faktoren bei ihnen den Stress auslöst und wie man ihm erfolgreich begegnen kann. Flankiert wird das Angebot durch eine nachhaltige und individuelle Begleitung über eHealth. Über das Internetangebot www.stresshelfer. de wird von professioneller Seite eine Unterstützung gegeben, im Alltag die Zufriedenheit mit der Balance zwischen Anforderungen und Entspannung aufrechtzuerhalten. Bad Kreuznach habe als

Auch das Thema Stress fordert die Politik im Bundestagswahlkampf. Das Thema ist aber gesellschaftspolitisch wichtig: Wie gehen wir in Zukunft mit zunehmenden BelaFoto: Stadt Bad Kreuznach stungen um?  starker regionaler Wirtschaftsstandort mit ausgeprägtem medizinischen Sektor ein großes Interesse daran, im betrieblichen Gesundheitsmanagement Stressprävention zu verankern, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Kaster-Meurer. Partner der Initiative Gesundheitswirtschaft vor Ort ist die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT). Im Rahmen des Projektes wurden AntiStress-Coaches ausgebildet, eine Online-Plattform und

Broschüre entwickelt, sowie ein Unternehmensnetzwerk in Sachen Stressprävention ins Leben gerufen. Neben der Vorstellung der Projektergebnisse sprach der Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Huether über neue Impulse zum Kulturwandel, im Verhältnis zwischen Arbeitgebern und -nehmern. Unternehmen wie Eckes-Granini oder Werner & Mertz schilderten ihren erfolgreichen Umgang mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

„Nur kein Stress“ - neue Serie in der „Rundschau“

Anti-Stress-Coach Jens Werner gibt Tipps zum möglichen Umgang mit Belastung - Teil I: „Stress - oder einfach viel zu tun?“

Jens Werner, Jahrgang 1962, ist Diplom-Sportwissenschaftler und zertifizierter Anti-Stress-Coach. Er absolvier te eine Ausbildung zum Erwachsenenbildner am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Mainz und ist seit 2004 Nordic Walking Mastertrainer. Seit über zehn Jahren ist er im Gesundheitssport und in der Prävention tätig, u. a. als Coach auf der Grundlage des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM)®. Jens Werner lebt mit seiner Frau Una und seinen beiden Kindern in Bad Kreuznach.

„Lass mich in Ruhe! Bin total im Stress!“ Spätestens seit mir meine Tochter (bald 12) mit einem Blick, der fast tödliche Wirkung entfaltete, diesen Satz während ihres allmorgendlichen „Was-ziehich-nur-an“ – Rituals entgegenschleuderte, wusste ich: Stress ist allgegenwärtig! Glücklicherweise hatte ich meine Ausbildung zum Anti-Stress-Coach schon erfolgreich abgeschlossen und konnte damit umgehen... Keine Frage: Stress ist mittlerweile ein gesellschaftliches Phänomen, das uns in unserem beruflichen wie privaten Alltag begegnet. Bei der nächsten Geschäftsbesprechung, bei schwierigen Situationen, aber auch im Umgang mit Partner und Familie und in der Freizeit. Stress kann ernsthaft krank machen. Stress kostet, so rechnen uns Krankenversicherungen vor,

Staat und Gesellschaft allein in Deutschland jährlich rund 6 Milliarden Euro. Psychische Erkrankungen, die häufig ihre Ursache in zu hoher Dauerbelastung haben, sind mittlerweile mit über 40% die Frühberentungsursache Nr. 1. Zahlen und Fakten, die Besorgnis erregend sind. Das ist erst einmal die schlechte Nachricht. Die gute ist: man kann dagegen ´ was tun. Lernen, mit Stress besser umzugehen. Ihn möglicherweise frühzeitig zu entdecken und rechtzeitig Gegenmaßnahmen bilden. In den kommenden Ausgaben der Kreuznacher Rundschau werden wir uns genau damit beschäftigen. Stress und damit einhergehende Befindlichkeitsstörungen oder gar Krankheiten zeigen sich individuell ganz unterschiedlich. Das macht die Angelegenheit schwierig und

führt häufig zu Missverständnissen, Vorurteilen und Stigmatisierung der Betroffenen. Echter Stress kann somit zu einer Art Dämon werden, der uns Kraft raubt und uns in eine ausweglos erscheinende Spirale treibt, die dann im Endstadium mit einem Burnout endet. Und dann geht im wahrsten Sinne des Wortes nichts mehr. Stress ist erst einmal nichts weiter als eine Reaktion auf einen Reiz, den man in diesem Fall Stressor nennt. Ein „Relikt” der Evolution, ein Überlebensmechanismus: Reiz; Anpassung durch Hormonausschüttung; Reaktion, Erholung. Krankmachender Stress entsteht durch permanente „Alarmbereitschaft” des Körpers ohne entsprechende Erholungsphase. Unser Anliegen hier ist die Prävention, also die Vorsorge. Zur Vorsorge gehören

Information und Aufklärung. In dieser regelmäßigen Rubrik geht es um Stress-reduzierende Maßnahmen und Verfahren, also der Griff in die „Tipps und Tricks“-Kiste, sozusagen. Denn dauerhaft, stabil und nachhaltig können wir unser Verhalten nur ändern, wenn wir auch unsere innere Haltung betrachten. Auch hier werden Sie wertvolle Hinweise erhalten, etwa durch Vorträge und Veranstaltungen, auf die wir Sie hinweisen werden und Sie dazu einladen, mitzumachen. Für ein entspanntes, gelassenes und damit auch gesundes Leben, in dem Sie unterscheiden können: hab´ ich echten Stress oder einfach im Moment „nur“ viel zu tun?

Infos: www.bewegungscoaching.net


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

31

12.- 16. September 2013

Spabrücken Kirmes in

Unser Spruch „Freude für Jung und Alt, bei Speis und Trank“ soll auch für unsere Freunde und Bekannten aus den Nachbargemeinden gelten. Alle Vorbereitungen sind getroffen und so gilt der Willkommensgruß auch für alle Gastwirtschaften, Bistro, Jump und Campingplatz…. Donnerstag, 20.00 Uhr Warm-Up im Jump Freitag, ab 18.00 Uhr wirbt unsere Feuerwehr mit einem Haxenessen. Samstag, 17.00 Uhr Kerweheimspiel der SG Spabrücken./.Hackenheim Auch auf unserem Festplatz heißt es „herzlich willkommen“. Es erwarten Sie Zuckerstand … Schießbude … Kinderkarussell und viel Unterhaltung für Groß und Klein.

Donnerstag, Freitag, Samstag …. für jeden Geschmack Livemusik und DJs Samstag, 19.00 Uhr Kirmeseröffnung mit der Bevölkerung und dem Gemeinderat. Alleinunterhalter Werner Fröhlich. Sonntag, Man trifft sich am „Familientag“ auf dem Festplatz. Mit dabei die Tanzgruppe „Exitation“, ab 14.00 Uhr, Kaffee und Kuchen Montag, 10.00 Uhr Das Soonwaldorchester lädt zum traditionellen Frühschoppen ein. 18.15 Uhr Karussellfreifahrten von Gemeinde und Gewerbe.

Soonwaldgemeinde Spabrücken

Herzliche Einladung 654 Jahre Kirmes 2013 in Spabrücken

Kleinen Umtrunk anlässlich der Kirmeseröffnung und der Aussprache von Belobigungen. Am Samstag, um 19.00 Uhr, auf den Dorfplatz einladen. Wenn die Frage, „wem is´ die Kerb“, beantwortet ist, wollen wir auf unser aller Wohlergehen anstoßen und miteinander fröhlich sein. Eine Überraschung haben wir aber noch, Spabrücken hat wieder eine Bewerberin für das Amt der Nahe-Weinkönigin. Freuen wir uns alle über die Vorstellung unserer Kandidatin im Festzelt. Mit den besten Grüßen Dieter Roßkopf, Ortsbürgermeister

r Dieses Jah l a M . zum 1 lt e z das Jump auf dem tz Kirmespla

Freitag 13.9.2013 ab 20.00 Uhr Liveband „Kauf Mich“ Toten Hosen Tribute Band Aftershowparty mit dj Anthony Samstag 14.9. 2013 ab 20.00 Uhr Liveband „Idole“ Aftershowparty mit Dj Willi Häuser

Alles Eintritt frei Hauptstr. 1 55595 Spabrücken Tel. 0 67 06 - 434


32 Kreuznacher Rundschau

Termine VG bme

Fliegen mit den Händen, Sehen mit den Ohren

Fledermäuse BME. Am Sonntag, 15. September, 19 Uhr, kann man sich im Kurpavillon im Kurpark Bad Münster in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse entführen lassen. Weitere Informationen bei Petra Born, 06706-960232.

Mittelalterliches Spektakel

Markt Ebernburg BME. Von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. September, feiern Rittersleut´ den „Markt Ebernburg“, ein mittelalterliches Historienspektakel, im alten Ortskern von Ebernburg. Samstags und sonntags finden Ritterspiele auf der Nahewiese statt. Festeröffnung im Burghof der Ebernburg ist um 17 Uhr. VG Rüdesheim

Vereinsjubiläum feiern

Musicalzauber Rüdesheim. Im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 125jährigen Vereinsjubiläums lädt der GV 1888 Rüdesheim e.V. am Samstag, 14. September, 19.30 Uhr, ein zum Konzert „Musicalzauber“ in die Rosengartenhalle, Einlass ab 18.45 Uhr.

Gemeindekindertagesstätte

Second-HandVerkauf Hargesheim. Der Förderverein und Elternausschuss der Kindertagesstätte führt am Samstag, 14. September, von 12 Uhr bis 14 Uhr, in der Gräfenbachhalle einen Second-Hand-Verkauf durch. Schwangerenvorverkauf von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Nähere Auskünfte in der Kindertagesstätte unter Tel. 0671 / 33891.

Reservierungen

Herbstbasar Rüdesheim. Am Samstag, 21. September, findet in der Rosengartenhalle/ Nahestrasse, von 10 Uhr bis 12 Uhr ein Kindersachenbasar für Selbstverkäufer durch den Förderverein der Kindertagesstätte statt. Verkaufstische können unter Tel. 0671 / 27900 reserviert werden.

KW 37 - 12. September 2013

Großer Bahnhof für Kunst und Kultur Der Künstlerbahnhof Ebernburg wird 35 Jahre alt - ein kleiner Einblick in das Wirken Bad Münster am SteinEbernburg (nl). Der Name ist zunächst etwas irreführend, denn anders als „Künstlerbahnhof“ vermuten lässt, steigen hier nicht Künstler ab, um umzusteigen oder weiterzufahren, sondern sich für eine gewisse Zeit in der Region aufzuhalten, künstlerisch fortzubilden und schöpferisch zu Werk zu gehen. So wie Petra Weiner-Jansen, die Stipendiatin der nächsten Wochen, die am kommenden Sonntag im Künstlerbahnhof ihre Skulpturen-Ausstellung standhafter Frauen eröffnen wird. Vor ihr haben in 35 Jahren etwa 100 Künstler und Künstlerinnen Station im Künstlerbahnhof gemacht, weitere werden folgen. Ähnlich wie die aus Nordrhein-Westfalen stammende Künstlerin Petra Weiner-Jansen sollte der oder die Stipendiatin bereits etwas vorzuweisen haben, gesucht sind Preisträger oder Schöpfer renommierter Ausstellungen, seltener Autodidakten, ein Studium ist schon Voraussetzung, junge Leute werden gefördert. So liest sich die Namensliste aller Stipendiaten im Künstlerbahnhof wie das „Who is Who“ der zeitgenössischen Kunstszene, die Schaffenden stammen aus ganz Deutschland, Israel, Frankreich oder Asien. Nicht zwingend, aber oft, finden die Kunstschaffenden hier einen Bezug zur Region, so wie Petra WeinerJansen, die sich in ihrer Arbeit auch Lieselotte von der Pfalz widmen wird, die aus politischen Gründen in jungen Jahren mit dem Herzog von Orléans verheiratet wird, fortan am französischen Hof lebt und hilflos, aber mit Haltung, zusehen muss, wie ihre pfälzische Heimat in den Erbfolgekriegen zerstört wird. Viele der umliegenden Burgen an der Nahe wurden damals „geschliffen. Weiner-Jansens Frauenfiguren wachsen förmlich durch ihre innere Hülle, die „Figuren-Findung“ ist ein eher unbewusster Akt, so könnte man sagen. Der Tonlaib dient der spontanen Formfindung, der Gips modelliert die äußere Schale und weißgewachster Beton gibt schließlich preis, was die frisch geschaffene „Kindfrau“ in den Augen der Künstlerin ausmacht: elementare Grenzerfahrungen, wie unfrei sein, verletzt werden, Angst haben, Gewalt

Markantes Gebäude: Der Künstlerbahnhof in der Berliner Straße.  erleben. Aktuell ist es die „Menschenwürde“, es gibt auch nicht religiöse Flügelwesen, die „Grenzgänger“, oder afrikanische Frauen, deren innere Haltung trotz äußerer Versehrtheit die Künstlerin bei einer Reise durch Tansania nachhaltig berührte. Wie alle Stipendiaten wohnt Petra Weiner-Jansen in der Künstlerwohnung, die über den Räumen der Werkstatt, im gleichen Gebäude, liegt. Dort, ohne Fernsehen und Computer, findet sie Muße in der Abgeschiedenheit. Hin und wieder rattert ein Zug über die dicht angrenzenden Schienen. Die Räume des ehemaligen Bahnhofs, dessen Rundbogenfenster ein herrliches Licht in das Atelier werfen, dienen gleichzeitig als Werkstatt und Ausstellungsfläche; ist die Ausstellung geöffnet, signalisieren dies die Fahnen und das offen stehende Eingangsportal. In der Regel samstags und sonntags, zwischen 15 und 18 Uhr. Die Bahn hat das hallenartige Gebäude 1979 an die Stadt verkauft, 1982 ging es in die Max- und Hertha Kuna-Stiftung über, im gleichen Jahr gründete sich der Förderverein Künstlerbahnhof Ebernburg e.V. Jährlich werden vier Stipendiaten angenommen, jedem Künstler wird der Ankauf eines Werks garantiert, der Förderverein unterstützt diesen Ankauf finanziell, so dass der Rahmen nicht zu eng gesteckt werden muss. Seit eineinhalb Jahren ist Jost-Henner

Fotos: N. Doleschel

Petra Weiner-Jansen und „Die Menschenwürde.“ Schwedes Erster Vorsitzender des Fördervereins, Imke Stolle d´Silva und Ferdinand Friess sind weitere Vorsitzende. Im nächsten Jahr wird der Künstlerbahnhof 35 Jahre alt, der Geburtstag soll im März oder April 2014 groß gefeiert werden. Gerne haben die Förderer die „große Politik“ zu Gast, denn landesseitige Ankäufe, die als Leih-

gabe dem Künstlerbahnhof zur Verfügung gestellt wurden, haben die Einrichtung in den 1980er Jahren weit über die rheinland-pfälzischen Grenzen hinaus bekannt gemacht. Aber auch „ganz normale Leute“ sind jederzeit herzlich willkommen - zum Beispiel zur Vernissage „ZEITENlos“, am Sonntag, 15. September, um 11.30 Uhr.


12. September 2013 - KW 37

33

Kreuznacher Rundschau

Norheimer Kerb 2013 13.09. - 17.09.13

in der und um die Rotenfelshalle

Verehrte Kirmesbesucher, liebe Gäste, willkommen im ältesten Weindorf an der Nahe herzlich willkommen zur Norheimer Kirmes, oder wie wir sie nennen zur „Noremer Kerb“. Norheim wurde im Jahre 766 erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahre 2016 fei-

ern wir die 1250-Jahrfeier. Schon immer wurde in Norheim Wein angebaut. Seine guten nach Süden geneigte Lagen und die besondere Bodenbeschaffenheit haben ihn in der ganzen Welt schon berühmt gemacht, denn wer kennt sie nicht die Lagen „Norheimer Onkelchen, Norheimer Dellchen, Kafels oder Kirchheck“. Ein Weinkenner aus England hat vor wenigen Monaten Norheim besucht und er wollte unbedingt an den Ort, wo der (sein) Wein wächst, den er am liebsten mit seiner Familie und seinen Freunden genießt. Es war der Kafels. Selbstverständlich hat er sich reichlich mit Norheimer Wein eingedeckt und er versprach wiederzukommen.

Kommen sollen auch Sie liebe Gäste zur Norheimer Kirmes. Der SV 08 Norheim, als diesjähriger Veranstalter, hat sich bestens auf Sie vorbereitet. Ein Blick in das Festprogramm lässt keine Wünsche offen. Ein kleiner Hinweis, am Samstagabend findet eine Weinprobe in der Rotenfelshalle statt, zu der Sie die besten Tropfen unserer Winzer probieren und genießen können. Hier können Sie die Vielfalt der Norheimer Weine erleben. Ich freue mich auf viele nette und frohe Begegnungen.

Viel Spaß auf der Norheimer Kerb! ... immer im Trend

Ritas Friseurstube Inh. R. Matschasek Telefon 06 71 / 2 65 83 Rotenfelser Str. 32a (Eingang St. Martinstr.)

55585 Norheim

Elektrobau Seidel MICHAEL SEIDEL - Elektroinstallateurmeister BERATUNG · PLANUNG · AUSFÜHRUNG

Ihr Ludwig Wilhelm Ortsbürgermeister

Rotenfelser Str. 1a · 55583 Bad Münster a.St.-Ebernburg · Tel. 0 67 08 / 10 56 Fax: 0 67 08 / 36 37 · info@elektrobau-seidel.de

Freitag, 13.09.2013 19.00 Uhr das „Kerwespiel“ der C-Klasse Ost II anschließend Livemusik mit Red Apple

Montag, 16.09.2013 10.00 Uhr traditioneller „Kerwemontag“ Für die musikalische Unterhaltung und Stimmung sorgt die „Lady off music“ – Marlene – 12.00 Uhr Leberklöße oder Rippchen mit Kraut und Kartoffelpüree Dienstag, 17.09.2013 „Kerweausklang“ an der Rotenfelshalle 15.00 Uhr mit Freifahrten auf dem Karussell für die Kinder Sonntag und Montag „Preiskegeln“auf der Kegelbahn. Bier- und Bratwurststand sind an allen Tagen geöffnet.

Norheim am Fuße des Rotenfels Fröhlichkeit beim Wein - an Kerb muß mer in Norem sein! Ich lade Sie alle ganz herzlich ein mit uns zu feiern und fröhlich zu sein.

Ortsbürgermeister Ludwig Wilhelm

Öffnungszeiten: Di. 9.00 - 12.30 Uhr | Mi. + Do. 9.00 - 18.00 Uhr Fr. 9.00 - 18.30 Uhr | Sa. 9.00 - 13.00 Uhr Rotenfelser Str. 5 | 55585 Norheim | Tel: 0671 3 23 24

Wir wünschen schöne Kerbtage in Norheim und freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten: täglich 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 22.00 Uhr Dienstag Ruhetag

Für Feiern aller Art bieten wir die passenden Räumlichkeiten !

Im Salinental · Bad Kreuznach Tel. 06 71 - 48 33 780

Blumen & Geschenke Fickinger - Lanzerath Die florale Ideenwerkstatt 

Samstag, 14.09.2013 16.00 Uhr Eröffnung der Norheimer Kerb an der Rotenfelshalle - für die Kinder Freifahrten auf dem Karussell, - traditioneller Fassbieranstich 20.00 Uhr repräsentative Weinprobe mit Wein der Norheimer Winzer vorgestellt von der Naheweinkönigin 2010/ 2011 Marisa Schuck Sonntag, 15.09.2013 11.00 Uhr Frühschoppen mit musikalischer Unterhaltung 12.00 Uhr Mittagessen (Schnitzel in allen Variationen) 14.00 Uhr Kaffee und hausgemachter Kuchen zur Unterhaltung spielt der Odernheimer Musikverein

Beim Einlösen dieses Coupons, erhalten Sie auf Blumen Ihrer Wahl, Rabattierung während der Kirmestage

10%

Bahnstrasse 11 · 55585 Norheim Telefon u. Fax: 0671 / 327 84 www.blumenfila.de


34 Kreuznacher Rundschau

Termine VG Langenlonsheim

Konzert im orgel ART museum

KW 37 - 12. September 2013

Nicht nur für „Edelrentner“ Rotes Kreuz feiert Richtfest „Betreutes Wohnen“ in Rüdesheim

6. Damensachenbasar

Bella Donna

Oekumenischer Seniorenkreis

Mit Abholdienst

Mit dem VBW Hackenheim

Kreativ in den Herbst Hackenheim. Am Dienstag, 17. September, 19.30 Uhr, beginnt ein neuer Hardanger Kurs mit Roswitha Singer. Es werden unter anderem weihnachtliche Tischbänder und Raumschmuck gestickt. Am Mittwoch, 18. September, trifft sich die Strickrunde um 19.30 Uhr. Der neue Patchworktreff startet am Montag, 23. September um 19.30 Uhr. Alle Kurse finden in der Grundschule statt. Weitere Infos bei Roswitha Singer, Tel. 0671/63372. VG Rüdesheim

Wanderung und Kaffeklatsch

Wanderfreunde Waldböckelheim. Am Samstag, 14. September und Sonntag, 15. September, bieten die Wanderfreunde eine Fahrt zur IVV- Wanderung nach Mittelstrimmig, Start: 6.30 Uhr bis 15 Uhr, an. Startort: Strimmiger Berg-Halle. Am Mittwoch, 18. September, ab 16 Uhr, gibt es wieder einen „Kaffeeklatsch der Wanderfrauen, im Vereinslokal „Zur Linde“

Hildegard von Bingen

Hackenheim. Einen Vortrag „Hildegard von Bingen“ mit PowerPoint Präsentation haben die Frauen der Pfarrgemeinde St. Michael am Dienstag, 17. September, 19.30 Uhr, im Pfarrsaal unter der Kirche organisiert.

Windesheim. Am Samstag, 14. September, 17 Uhr, ist der Ausnahmekünstler Paolo Oreni zu Gast im orgel ART museum und wird dort sein Können an den historischen Orgeln unter Beweis stellen. Eintrittskarten können unter Tel. 06707/914 839 vorbestellt werden. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

vg bad kreuznach

vg bad kreuznach

Vortrag

Paolo Oreni

Windesheim. Am Mittwoch, 18. September, 15 Uhr, trifft sich der oekumenische Seniorenkreis mit einem Vortrag zu dem Thema „Gebet – das Herzstück des Glaubens“ im evangelischen Gemeindehaus. Wer abgeholt werden möchte, kann sich melden unter: Tel. 06707-8476.

Termine

Zimmermann Joachim Reichert verlas traditionell den Richtspruch.  Rüdesheim (red/mr). Nach einem halben Jahr Bauzeit feierte das neue „Betreute Wohnen“ Richtfest; die Fertigstellung ist für April 2014 geplant. Mit insgesamt 24 Wohneinheiten auf 1.400 qm bietet die Einrichtung, die in unmittelbarer Nähe zum DRK-Seniorenzentrum liegt, ausreichend Platz für Ehepaare und Alleinstehende. „Die Wohnungen haben die Größe von 55 qm bis 72 qm und haben einen gehobenen Standard; dadurch, dass wir das Grundstück von der Gemeinde als Erbbaupacht zur Verfügung gestellt bekommen haben, belastet das Grundstück nicht die Miete: die Kaltmiete beträgt unter zehn

Euro pro Quadratmeter. Unser Haus ist daher nicht nur für `Edelrentner`. Mit dem betreuten Wohnen bieten wir älteren Menschen Sicherheit und Komfort, und helfen ihnen zugleich ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten“, sagte der rheinland-pfälzische DRK-Landesgeschäftsführer Norbert Albrecht beim Richtfest. „Und die neuen Bewohner können bei Bedarf den Mittagstisch, die Cafeteria oder die Veranstaltungsangebote des DRK- Seniorenzentrums nutzen“, ergänzt Hausleiterin Elies Pastrik. Für Bürgermeister Jürgen Poppitz ist die „größte Herausforderung in unserem Leben,

Foto: M. Riedle

das Älterwerden“. Er freut sich sehr, dass es diese Einrichtung in Rüdesheim gibt und sieht großes Potential in dem Neubau: “Gemeinden und Kommunen müssen sich der steigenden Nachfrage nach alternativen Wohnformen stellen und ausreichend Angebote für ältere Menschen schaffen“. Auch Verbandsbürgermeister Markus Lüttger begrüßt die Kooperation mit dem Wohlfahrtsverband: “Der demografische Wandel stellt uns alle vor große Herausforderungen, nur gemeinsam können wir dafür Sorge tragen, dass Seniorinnen und Senioren in ihrer Heimatgemeinde bleiben können“.

Spende für Kinderspielplatz „Burgtheater Gutenberg“ erspielt 500 Euro für eine Seilbahn Gutenberg (red). Mitglieder der Laienschauspielgruppe „Burgtheater Gutenberg“ (Marco Süß, Irmgard Schriewer, Heike Frank) haben in der jüngsten öffentlichen Gemeinderats-Sitzung einen Scheck an Ortsbürgermeister Jürgen Frank überreicht. Mit dem Geld, 500 Euro, wollen die Gutenberger eine Seilbahn für den Spielplatz anschaffen. Das Burgtheater-Team hat sich gemeinnützigen Zwecken verpflichtet. Aktuell probt das Ensemble wieder ein neues Stück: Die Komödie „Otello darf nicht platzen“ des Amerikaners Ken Ludwig wird am 19. und 20.

Hackenheim. Am Samstag, 14. September, findet von 11 Uhr bis 14 Uhr der 6. Basar für Damenbekleidung in der Rheinhessenhalle statt. Veranstalter ist die BasarGruppe „Bella Donna“. Listenreservierungen bei B. Dilly, Tel. 0671 61772.

Kinder- und Spielsachenbasar

Listenvergabe Volxheim. Am Sonntag, 29. September, findet in der Kultur- und Sporthalle von 12 Uhr bis 14 Uhr ein Kinder- und Spielsachenbasar statt. Listenausgabe ist am Donnerstag, 19. September, von 17 Uhr bis 19 Uhr in der Kultur- und Sporthalle und unter Tel. 06703/303731 bei Sandra Maleton.

Kartenvorverkauf beginnt

Sportgala Hackenheim. Der TuS Hackenheim veranstaltet am Samstag, 28. September, eine große Sportgala: die LiveBand „Les Patrons light“, die 7-fache deutsche Meisterin in Sports Aerobic und die Rock`n Roll Tanzformation „Rose Island Cloggers“ stehen auf dem Programm. Kartenvorverkauf am Samstag, 14. September, 10 Uhr bis 16 Uhr an der Rheinhessenhalle/Eingang. Restkarten werden bei der Festwanderung am Sonntag, 22. September, und an der Abendkasse verkauft.

Aktive Fußballmannschaften

Spieltermine

Oktober in der Gutenburghalle zur Aufführung kommen. Weitere Informationen

sind im Internet unter www. burgtheater-gutenberg.de zu finden.

Hackenheim. Am Samstag, 14. September, 17 Uhr, läuft die erste Mannschaft bei der SG Spabrücken auf. Die 1b tritt am Sonntag, 15. September, 15 Uhr, bei der SV Waldlaubersheim an.


o o C l Kids!

12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

35

e



  

       

   

      



  

Kindern beim Lernen helfen Unterstützen, fördern, motivieren (red/JK) Das neue Schuljahr bedeutet für die meisten Kinder Wiedersehen mit Freunden, Austausch von Ferienerlebnissen, Neugierde auf neue Klassen und Lehrer. Damit auch das Lernen leicht fällt, können Eltern ihre Kinder in vielfältiger Weise unterstützen. Dabei geht es nicht um fachliche pädagogische Hilfe, sondern um die Schaffung eines lernfreundlichen Umfelds. Viele alltägliche Anlässe zum Schreiben oder Lesen lassen sich nutzen - etwa Spielekisten beschriften oder Einkaufszettel schreiben. Größen- und Zahlvorstellungen kann man fördern, wenn man gemeinsam etwas misst - mit dem Zollstock, der Küchenwaage oder einer Uhr. Eltern können hier Vorbilder sein und gleichzeitig Hilfe zur Selbsthilfe geben. Auch eine Unterstützung bei der Lernorganisation ist

hilfreich: Feste Übungszeiten, ein angemessener Zeitrahmen und ein funktional und angenehm gestalteter Arbeitsplatz helfen bei der Motivation. Und das Wichtigste: Fördern Sie ein positives Selbstbild beim Kind! Wenn sich dennoch kein Erfolg einstellen will und das Lernen zur Qual wird, sollten sich Eltern beraten lassen. Etwa zehn Prozent der Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zum Abitur sind von einer Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche betroffen. Eltern sollten erst nach einer tiefgründigen Diagnose entscheiden, ob und welche Unterstützung nötig ist. Fehlen wichtige Lernvoraussetzungen, kann das Kind bei einer Lerntherapie an den Ursachen seiner Lernprobleme arbeiten. Und es entwi-

ckelt effektive Lernstrategien. Kinder machen dann auch wieder die Erfahrung, dass sie beim Lernen erfolgreich sein können. Wichtig ist auch die richtige Sitzhaltung. Viele Kinderschreibtische sind deshalb so konzipiert, dass sie über mehrere Jahre hinweg mitwachsen, genauso die dazugehörigen Stühle. Durch Verstellbarkeit der Sitzhöhe und der Rückenlehne, kann der Stuhl problemlos an die Größe des Kindes angepasst werden.

Lernprobleme lösen! mit dem Duden-Konzept zur Überwindung von Lernschwächen Beratung für Eltern Wir helfen bei Rechenschwäche Lese-Rechtschreib-Schwäche Englisch-Schwäche

Fachvorträge tiefgründige Diagnose

kostenfreie Beratung!

integrative Lerntherapie Duden Institut für Lerntherapie Bad Kreuznach Kreuzstraße 67, 55543 Bad Kreuznach, Telefon: 0671 298 3112 E-Mail: badkreuznach@duden-institute.de, www.duden-institute.de

Eltern sollten ihren Kinder aber auch Zeit zum Spielen lassen. Im Freizeitbad toben, ein Spiel mit der Familie oder ein Abenteuer im Baumhaus: Spielen schult fürs Leben, fördert die Kommunikation, bringt viel Spaß und ist der notwendige Gegenpol zum Lernen.

Preis für Rollcontainer:

125,00 Euro ohne Polster.

Sichern Sie die Zukunft Ihrer Enkel.

Einzelnachhilfe zu Hause S TN

ƋƵĂůŝĮnjŝĞƌƚĞEĂĐŚŚŝůĨĞůĞŚƌĞƌ ĨƺƌĂůůĞ&ćĐŚĞƌƵŶĚĂůůĞ<ůĂƐƐĞŶ

INFR ATES

T

Gesamtnote GUT (1,8)

06731-494946 0671 / 48 33 688

www.abacus-nachhilfe.de

Was auch immer Ihr Enkel werden will, fördern Sie es. Mit der Allianz EnkelPolice. Damit bieten Sie Ihren Enkeln mindestens bis zum 18. Lebensjahr finanziellen Schutz vor den Folgen von Krankheit, Unfall und Pflegebedürftigkeit. Und ein finanzielles Polster. Zum Beispiel für die Ausbildung. Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gerne. Vermittlung durch: Marcus Holley e.K. Römerstr.18-20, Bad Kreuznach marcus.holley@allianz.de www.holley-allianz.de Tel. 06 71.92 12 90 Hoffentlich Allianz.


Fahrrad Becker.de Inhaber: Fahrrad Becker GmbH

Saison-Schluss-Verkauf Hai Bike Xduro Trekking SL

leichtes E-Bike mit Bosch Antrieb, 27-Gang Schaltung und großem Akku. Bis zu 190 Km Reichweite

20% *

Hai Bike Xduro RC Fully Schickes vollgefedertes E-Mountainbike mit Bosch Antriebssystem

2.699,-

3.499,-

2.159, 20 $

2.799, 20 $

**

Falter P 9.0 20% *

**

1.599, 20 $

Kettler Twin RT * Rabatt bezogen auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

20% *

1.999,-

**

E-Bike mit kräftigem Mittelmotor und Rücktrittbremse

E-Bike mit 7 Gängen und Bosch Antriebssystem zum Hammerpreis

Flyer C5R Deluxe 20% *

Leichtes E-Bike mit Rücktrittbremse und hydraulischen Felgenbremsen zum Aktionspreis.

20% *

** Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

2.199,-

**

1.759, 20 $ 20%* Rabatt auf alle 2013er E-Bikes

30%* Rabatt auf alle

2.690,-

**

2.152,- $ Morrison M 7.0 E-Mountainbike mit Boschantrieb und großer Bodenfreiheit

2012er E-Bikes

bis zu 50%* Rabatt auf Einzelstücke

2.499,-

**

1.999, 20 $

Angebote gültig bis 02.10.2013 oder solange der Vorrat reicht, Druckfehler und Farbänderungen vorbehalten

20% *


Europaplatz 13 路 neben der Post 55543 Bad Kreuznach 路 Telefon 0671 9203505 E-Mail info@fahrradbecker.de

20%-50%* Rabatt auf E-Bikes Falter P 9.9 E-Bike mit automatischer Nuvinci Harmony Schaltung und Bosch Antriebssystem

Sinus B1 20% *

2.499,-

E-Bike mit Bosch Antrieb, wahlweise 9-Gang Kettenschaltung oder 7-Gang Nabenschaltung, edles Design

**

1.399, 30 $

1.999, 20 $ Leichtes E-Bike mit Boschantrieb

30% *

2.399,-

**

leichtes E-Bike mit Bosch Mittelmotor und hydraulische Felgenbremsen

ab ab

2.199,-

**

1.759, 20 $

Gudereit EC 4 / ET 5

E-Bike mit Bosch Antrieb und 8 oder 24 G盲ngen

ab

1.679, 30 $ Corratec C-Power 26

E-Bike Kompetenzcenter

1.999,-

**

Kettler Traveller E-Sport

30% *

ab

Riesenauswahl an

E-Bikes an Lager, viele stark 20% *

1.999,-

**

1.599, 20 $

Velo de Ville VC 20 20% *

Mit Frontantrieb und R眉cktrittbremse

1.699,-

**

1.189, 30 $

30% *

reduziert


38 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

Zur aktuellen Stadtpolitik Grüne und SPD beurteilen Dr. Herbert Drumms Bewerbung zum Jugend- und Sozialdezernenten aus ihrer Sicht Die Grünen verneinen jegliche Koalitionsabsprache

Qualität muss stimmen! Der überraschende und auch unrühmliche Abgang des CDU Stadtratsmitglieds Dr. Herbert Drumm beflügelt im hohen Maße eine Aufgeregtheit und wirft alte Vermutungen wieder auf, die bereits in der Koalition geklärt wurden und sind. Die Frage stellt sich daher, was soll damit bezweckt werden. Die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen stehen weiterhin zur Koalition und werden sich dadurch nicht beeinflussen lassen und die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit fortführen. Erstaunlich und immer wieder wissentlich oder unwissentlich wird dargelegt, dass Bedingungen bezüglich der Wahl eines/r Beigeordneten ver-

handelt wurden bzw. in den Koalitionsvereinbarungen festgelegt worden seien. Diese Sichtweise stimmt aber nicht. Bereits mehrfach wurde dies innerhalb der Koalition besprochen und geklärt. So war auch die Frage der relativ kurzen Übergangssituation im Stadtvorstand (5 Monate) diskutiert worden, die eine Konstellation mit zwei grünen Stadtvorstandsmitgliedern ergeben könnte, was aber auch von den Beteiligten akzeptiert worden war. Bündnis 90/Die Grünen haben stets betont und immer wieder deutlich gemacht, dass das Amt eines/einer Beigeordneten für das Dezernat Jugend, Familie und Soziales ein so bedeutsames und wichtiges ist,

dass das Qualitätsprofil für die/den Bewerber/in hoch und sehr differenziert ausfallen muss. Wir wollen bewusst eine spezifisch qualifizierte Person für diese Stelle auswählen, um die zukünftigen Anforderungen in diesem Bereich in gute Hände geben zu können. Kindern, Jugend und Familie kommt immer mehr eine zentrale Bedeutung für die zukünftige und nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Bad Kreuznach zu. Was sollte oder kann gegen diese Haltung sprechen?

Soziales darf nicht Spielball sein zum Ausdruck - und letztlich eine tiefe Missachtung der Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger um die es hier gehe. Gerade hier sei eine Besetzung nach Eignung und Befähigung zwingend erforderlich – andere sachferne Gesichtspunkte, wie sie Peter Anheuser ganz ungeniert eingeräumt habe, müssten zurück treten. Bei derartigen Aussagen stelle sich ja bereits jetzt die Frage der rechtlichen Zulässigkeit der Personalentscheidung. Die SPD fordert daher eine sachbezogene Prüfung der Bewerbung und appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Stadträte der Koalition. „Es ist schon bitter, wenn Herr Drumm seine zynische Bewerbung mit der Abschaffung des Dezernates begründet. Dahinter steht aber auch eine tiefe Verachtung für die Menschen und ihre Problemlagen“, so der Stadtvorstand der Sozialdemokraten.

Patio Profideck Abmessung in mm: 28 x 120 Farbe: grau oder braun (o. Abb.)

Günter Sichau, Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Der SPD-Stadtverband appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Stadträte der Koalition und bezeichnet Drumms Argumentation als „zynisch“.

„Die Jamaica-Koalition entlarvt sich in ihrer Schlussphase als reiner Zusammenschluss zur Postenverteilung. Der wichtige Aufgabenbereich Soziales, die Menschen, die seine Leistungen benötigen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dort arbeiten, werden die Verlierer sein, wenn diese Rechnung aufgeht“. Mit dieser Warnung beziehen die stellvertretenen SPD-Stadtvorstandvorsitzenden, Günter Meurer und Peter Grüßner Stellung zu den bekannt gewordenen Personalabsprachen der Koalition. „Das Jugendamt sollte abgeschafft, der reduzierte Amtsbereich dann der Kandidatin der Grünen übertragen werden – ohne jede Rücksicht auf Qualifikation, alleine bestimmt vom Willen nach Posten“, so der Stadtverband. In diesem Vorgehen komme abgrundtiefe Missachtung dieses für die Lebensverhältnisse der Stadt so wichtigen Aufgabenfeldes

Traumterrassen in Holz & WPC statt 9,99

nur

5,99 /lfm

Am Kieselberg 8a 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0 www.ammann-holz.de

Gartenpflege: Doch nicht weniger zynisch sei es, dieses zentral bedeutsame Dezernat mit den Aufgaben der Jugendpflege, Grundschulen, Kitas, Sozialamt und Sport nun irgendwie nur so zu vergeben, damit alle einen Posten bekommen haben. Die derzeitige Kulturbeigeordnete, wie alle anderen, müssen sich dem Vergleich mit der fachlichen Befähigung, der beruflichen Laufbahn und der Führungserfahrung der Mitbewerberinnen und Mitbewerber stellen. Eine faire und sachgerechte Prüfung der Bewerbung, eine Entscheidung im möglichst breiten Konsens sei die Stadtpolitik diesem Aufgabenbereich schuldig. Durch das dreiste Taktieren der Jamaikakoalition werde die Politik in den Augen vieler Bürgerinnen und Bürger weiter an Glaubwürdigkeit verlieren, und die allenthalben zu beobachtende Politikverdrossenheit erhalte neue Nahrung. 

SPD-Stadtverband

• Hecken schneiden • Rasenpflege • Neupflanzungen und vieles mehr

Grabpflege:

• Jahres- oder Saisonpflege • Neubepflanzung Gerne nehmen wir auch Kleinstaufträge an Andreas Memmesheimer · Soonwaldstraße 20 · 55444 Schöneberg Tel.: 06724/3715 und 0176/34482676

Vermeiden Sie lange Wartezeiten und sichern Sie sich schon jetzt einen Termin


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

39

Mein Gartenjahr Sept

emb

   

er

 

  

Theo Schmidt Bauunternehmen

  #  $  #         !   #%

G M B H

&   "& 

55546 Pfaffen-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 â&#x20AC;˘ www.bauschmidt.com

Ă&#x201E;pfel ernten

Fachleute fĂźr Ihren Garten Neu- und Umgestaltung

Jetzt ist im Garten zu sehen ob sich der Einsatz im Laufe des Jahres gelohnt hat.

Aus Erfahrung weiĂ&#x; der Gärtner welche seiner Sorten direkt vom Baum schmecken. Ein sehr bekannter und frĂźh reifer ist der WeiĂ&#x;e Klarapfel. Viele sogenannte Lagersorten reifen erst mit der Zeit geschmacklich zur Vollendung. Wie also kann der Hobbygärtner den richtigen Erntezeitpunkt bestimmen. Grundsätzlich gibt es Erntezeiten fĂźr die ganzen Sorten. Da gilt es schon mal die Lage zu peilen. Als weitere einfache MaĂ&#x;nahme gibt es den Geschmackstest. In regelmäĂ&#x;igen Abständen im Rahmen der bekannten Reifezeit mal einen Apfel essen. Schmeckt er, ist das schon mal was wert. Ganz â&#x20AC;&#x17E;Genaueâ&#x20AC;&#x153; kĂśnnen sich in der Apotheke die Lugolsche LĂśsung besorgen. Diese wird auf einen quer durchgeschnittenen Apfel gegeben. Die FlĂźssigkeit färbt vorhandene Stärke im Apfel dunkel. Viel Dunkel bedeutet, er hat noch einen hohen Stärkeanteil. Je heller, desto mehr Zucker ist vorhanden und der Geschmack wird sĂźĂ&#x;licher. Anhand einer Farbskala kann der optimale Erntezeitpunkt

abgelesen werden. Viele Ă&#x201E;pfel sind zwischen den Stufen 3 â&#x20AC;&#x201C; 5 auf der Skala reif. Dieses Verfahren stammt aus dem Erwerbsanbau. Sogar ein Refraktormeter soll hilfreich sein. Mit dem Refraktormeter stellt der Winzer die Ă&#x2013;chslegrade seiner Trauben fest. Ab 55 â&#x20AC;&#x201C; 60° Ă&#x2013;chsle sollen geeignete Sorten fĂźr eine längere Lagerzeit reif sein. Bei hĂśheren Graden sind sie schon reifer und die Einlagerung verkĂźrzt sich. Selbstverständlich gibt es noch die alten, bekannten Reifetipps. Wie entsprechend ausgebildete Fruchtfarbe, braune Kerne, der Stiel lĂśst sich leicht vom Ast. Diese Hinweise gelten aber als etwas unsicher. Wer damit parat kommt, sollte sie aber auf jeden Fall weiter in seine Beurteilung einbeziehen. Ist endlich klar, die Ă&#x201E;pfel kĂśnnen vom Baum, obacht beim PflĂźcken. Schnell, schnell muss im Garten nicht unbedingt sein. Deshalb die Frucht richtig in die Hand nehmen, drehen und den Stiel am Ast abknicken. Ă&#x201E;pfel werden mit Stiel geerntet, er dient als Verdunstungsschutz der Frucht. Nicht drĂźcken bzw. zu fest anfassen. Unsichtbare Druckstellen kĂśnnen entstehen und die Lagerfähigkeit verringern. Lange Fingernägel fĂźhren auch zu Verletzungen. Ă&#x201E;pfel nicht in und aus den ErntegefäĂ&#x;en plumpsen lassen. Zwar ist es etwas aufwendiger aber sinnvoll, eine Frucht in die Hand, dann ins ErntegefäĂ&#x;. ReiĂ&#x;en, zerren sie nicht,

es kostet auf Dauer unnĂśtig Kraft. AuĂ&#x;erdem entstehen Verletzungen am Ast und der Frucht. Selbst kleine Risse fĂźhren im Laufe der Lagerung zu Schwierigkeiten. Sie dienen als Eintrittsstellen von Krankheiten. Fallobst sowie bei der Ernte gefallene FrĂźchte extra lagern und nach meiner Erfahrung als erstes verbrauchen. Besonderes Augenmerk gilt FrĂźchten die nicht einwandfrei sind. Alles was verwachsen, angeschlagen, verletzt oder sogar schon faulig ist kommt auf den Kompost bzw. wird sofort aufgebraucht. Bevor sie ihre Ernte in den endgĂźltigen Lagerraum bringen, der kĂźhl ist, sollten die Ă&#x201E;pfel erst etwas herunterkĂźhlen. So vermeiden sie Schwitzwasser und bremsen dadurch Fäulen. Etwas Luftzug im Lagerraum macht sich auch von Zeit zu Zeit gut. Da Luftaustausch die Lagerbedingungen verbessert. Lagern sie Ă&#x201E;pfel in einem eigenen Raum. Ihre Lebensvorgänge gehen weiter und sie geben ein Gas ab, das anderes Obst und GemĂźse schneller reifen lässt. NatĂźrlich ist mir klar, dass nicht immer alles nach der reinen Lehre im Garten abläuft. Aber wichtig ist zu wissen auf was geachtet werden kann. SchlieĂ&#x;lich haben sie ihre Bäume die ganze Saison gepflegt und der Ertrag sollte nicht am Ende versaut werden. Nutzen sie die Apfelzeit um unbekannte Sorten zu probieren, vielleicht kommt ja eine neue Lieblingssorte dabei rum.

Pflanzungen Ihr Fachbetrieb Raseneinsaat u. Fertigrasen Georg HÜlzer Pflaster- und Plattenarbeiten Gärtnermeister Maschen- und Holzzäune 55595 Traisen Treppen u. Mauern in Holz u. Beton Tel. 06 71 / 4 32 96 Teichanlagen Fax 06 71 / 3 60 55 Gartenpflege Funk 01 71 / 2 04 04 91 Baumfällungen hazel.hoelzer@t-online.de Holzterrassen

16()<6,-9(<3<6.;-16)9;-6*)<-9,-9(<3<6.;"#$ 8/*")801&$2+$2+!!&"!& %1"/" "0&"!")2+$3,+,%+#)8 %"+&014,%)!0%"*/&+!"/2(2+#1 &"1"1902+$"+2(2+#10$"/" %12+!+ %%)1&$:/"&+""00"/"""+0.2)&181

A9#-4*-95)+0-966-6

-9()<6,-9(<3<6.;2-;@; )<+0@<9#-4*:;576;)/-

897()<684);;-4-+0;

Ă&#x2019;

,1&3=)" %1<

Jetzt ist im Garten zu sehen ob sich der Einsatz im Laufe des Jahres gelohnt hat. Es gilt den Ertrag einzufahren, Erntezeit ist angesagt. Ideal hierzu ist schÜnes Wetter, warm, sonnig, ohne Hitze, Trockenheit oder Nässe. Auch einige Apfelsorten, die in Hobbygärten stehen, harren ihrer Bestimmung. Ein paar einfache Dinge sind zu beachten, egal ob frßhe oder spätere Sorten.

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

/"&0-/,2+-)11",1&3=)" %1< &+!"//9;" 5*&+()20&3" 41/"&0+!"/"/,1&3" 4"& %"+! $"/

&744-9#-9=1+-44-:1634<:1=- 8975 :+076)*

B Ă&#x2019;

,1&3=,11$"<

REGENSTEIN&01+& %1+2/ "1,+72+0,+!"/+"&+

))/,2+!&"+01)"&01"/&* "/"& %/1"+2+! +!0 %#102217"+&"!&")+$'8%/&$" ,*-"1"+72+!+"%*"+&"7 !&"#,)$"+!"+ "&012+$"+&+ +0-/2 % 

 #$" !.4)6@)9*-1;-6 "$%& " "$ #+061;;)9*-1;-6 /"&0#:/!0,1&3 )" %1"& +%*" $-1+0*)<#+0>155;-1+0 3,+*&+!*  "&+"/ 2#2%9%" 9,)<:0<*9,)9*-1;-6 3,+*&+!"01"+0  *2+!+,/*)"+ !4)6<6/-9);<6/=79 9; "!&+$2+$"+ )9;-6)64)/-6  $%%$ 1-<::;-44<6/,-9(<3<6.;"<6,<5,1-%097..-6$)/<6,)+0;% 

4446,212" ,*"1,+72+

#;));:9);#+0>)5*#;9  %6,-60-15

$-4  

)?   

'''"#$

% #$# $ (% 



ď&#x20AC;&#x2DC;ď&#x20AC;&#x2122;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x2021;ď&#x20AC;&#x160;ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;&#x161;ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;&#x203A;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;&#x153;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;&#x17E;ď&#x20AC;&#x2013;ď&#x20AC;&#x2022;ď&#x20AC;&#x;

ď&#x20AC;&#x201D; ď&#x20AC;&#x2022;ď&#x20AC;&#x2013;ď&#x20AC;&#x2014;

ď&#x20AC; ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;&#x2020;ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;Ąď&#x20AC;˘ď&#x20AC;Łď&#x20AC;&#x2022;ď&#x20AC;&#x2013;ď&#x20AC;&#x2013;ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC;&#x201A;ď&#x20AC;&#x192;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;&#x2020;ď&#x20AC;&#x2021;ď&#x20AC;&#x2C6;ď&#x20AC;&#x2030;ď&#x20AC;&#x160;ď&#x20AC;&#x2039;ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;&#x17D;ď&#x20AC;&#x2021;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;&#x2030;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x2026;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x2018;ď&#x20AC;&#x2019;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x201C;

ď&#x20AC;¤ď&#x20AC;¤ď&#x20AC;¤ď&#x20AC;Ľď&#x20AC;&#x153;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x201D;ď&#x20AC;&#x160;ď&#x20AC;&#x2030;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x192;ď&#x20AC;&#x201E;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x2030;ď&#x20AC;&#x192;ď&#x20AC;&#x2020;ď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x2021;ď&#x20AC;Śď&#x20AC;Śď&#x20AC;&#x152;ď&#x20AC;Ľď&#x20AC;?ď&#x20AC;&#x152; MRI GmbH Ă&#x2013;ffnungszeiten: RheinstraĂ&#x;e 257 - 55218 Ingelheim Tel.: 06132 / 71 57 83 - Fax.: 06132 / 71 57 97 E-mail: info@mri-naturbaustoffe.de

Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr.: 7:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Uhr Sa.: 8:00 â&#x20AC;&#x201C; 13:00 Uhr


40 Kreuznacher Rundschau

KW 37 - 12. September 2013

seit über 94 Jahren 1919 - 2013 Urnengrabanlage

€ 1.700,-

Beispiele mit Stein, Einfassung, Schrift, Motiv, inkl. Montage und Mwst.

Einzelgrabanlage

€ 2.400,-

Doppelgrabanlagen

€ 3.400,-

Beispiele mit Stein, Einfassung, Schrift, Motiv, inkl. Montage und Mwst.

Besuchen Besuchen Sie Sie uns uns am am Tag Tag des des Friedhofs Friedhofs am am 15.09.2013 15.09.2013 in in Bad Bad Kreuznach Kreuznach

Verschiedene aus unserer Ausstellung mit Stein, Einfassung, Schrift, Motiv, inkl. Montage und Mwst.

Mustergrabanlage

Beispiele mit Stein, Einfassung, Schrift, Motiv, inkl. Montage und Mwst.

€ 2.900,-

Angebot gültig bis 30. Sept. 2013 Alle Preise verstehen sich ohne Grabschmuck

A61 Richtung Flugplatz Hahn


12. September 2013 - KW 37

Kreuznacher Rundschau

41

IN SCHWEREN STUNDEN Die Tücken des Erbrechts

B e s tat t u n g e n s e i t 1 9 0 2

Umfassende Beratung ist wichtig Zu den herbstlichen Gedenktagen machen sich viele Menschen Gedanken über den Tod - und auch über ihr Testament. „Wer Familie hat, entscheidet sich in vielen Fällen beim Aufsetzen dieses Dokuments für die gesetzliche Erbfolge. Wer sich anders entscheidet, muss an den Pflichtteil denken“, rät Elmar Uricher, Rechtsanwalt und Vorstand vom Institut für Erbrecht e.V. Der Pflichtteil steht jedem zu, der nach der gesetzlichen Erbfolge zu den Erben zählt. Dazu gehören zunächst die Abkömmlinge des Erblassers. Sie bilden die Erben erster Ordnung: seine Kinder, einschließlich der nichtehelichen oder adoptierten Kinder, aber auch Enkel und Urenkel. Erben zweiter Ordnung sind die Eltern des Erblassers sowie deren Abkömmlinge. Dazu zählen dann Vater und Mutter, Bruder und Schwester, Neffe und Nichte.

Aktuelle Umfrage zum Erbrecht Gibt es Erben erster Ordnung, so erben diese. Gibt es keine Erben erster Ord-

nung, so treten die Erben zweiter Ordnung an ihre Stelle. Und so setzt es sich weiter fort. Wer jedoch jemand anderem - außerhalb der Erbfolge - etwas vererben möchte, der muss berücksichtigen, dass die Erben der gesetzlichen Erbfolge Anspruch auf ihren Pflichtteil haben - wodurch das Erbe des Wunscherben geschmälert werden kann. TNS Emnid wollte im Auftrag der Münchener Verein Versicherungsgruppe in einer Umfrage wissen, was die Bundesbürger davon halten. Die Frage lautete: „Nach dem Erbrecht kann man nicht frei bestimmen, was mit seinem Erbe passiert. Wie finden Sie das?“ Immerhin 59 Prozent der Befragten waren damit nicht einverstanden.

Trauerfeier und die Bestattung finanzieren, hat der Erblasser mit solch einer Versicherung die Möglichkeit, ihnen zumindest indirekt zu einem Vorteil zu verhelfen“, so Angelika Herr, Expertin von der Münchener Verein Versicherungsgruppe. Denn erstens müssen sie die Kosten dann nicht aus dem Erbe finanzieren und zweitens dürfen sie, wenn sie die bezugsberechtigte Person sind, das Geld aus der Versicherung behalten, das für die Beerdigung nicht benötigt wird. djd.de

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

Die eigene Vorsorge immer ein bisschen im Auge behalten: ...das beruhigt und erleichtert zugleich.

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen. Tag und Nacht dienstbereit. Erd, Feuer, See, Anonym

Grabmale

0671-73077 Tag und Nacht erreichbar alle Bestattungsarten www.bestattungsinstitut-zorn.de

Kuratoriumsmitglied Deutscher Bestattungs-Kultur

seit 1980 Fachbetrieb

55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 www.schaller-bestattungen.de

Norbert Kaszuba Bildhauer u. Steinmetzmeister Inh. Christian Kaszuba

Über seine Sterbegeldversicherung bestimmt man selbst Mit einer Sterbegeldversicherung kann man den Wunscherben etwas Gutes tun. „Diese Police dient eigentlich dazu, die Nachkommen von den immensen Bestattungskosten zu entlasten. Da meist auch die Wunscherben dann die

Alzeyer Straße/ Ecke Pfalzsprung Bad Kreuznach Tel. 06 71 - 6 76 41 www.grabmale-kaszuba.de

Wir sind für Sie da wenn Sie uns brauchen ... drei Generationen - eine Berufung

55543 Bad Kreuznach · Wilhelmstr.10

Tel. 06 71 - 3 12 00 www.partenheimer-bestattungen.de

Wir helfen Verdrängen mit Herz Sie u. SachVerstand den Tod?

Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen Trauerbegleitung, Vorsorge, Überführungen Erledigung aller Formalitäten

bestattungsinstitut

Trauer ist Bestandteil unseres Lebens

Bestattungshaus

Grünewald

BECHTER

Tel. 06 71 / 32 308

Bad Kreuznach, Ecke Baumgartenstr./ Mannheimer Str. 187, am Löwensteg

Tel: 0671 -

83 83 80

Windesheimer Str. 28 55545 KH-Winzenheim Mainzer Str. 7 55411 Bingen

Tel. 0 67 21 / 98 88 71


42 Kreuznacher Rundschau

Kleinanzeigen

Termine

Straußwirtschaften

stadt bad kreuznach

Stellenmarkt

Freie Kursplätze

Bis 500,- Euro pro Tag

Betreuungsassistent Für die Ausbildung zum Betreuungsassistenten ab Montag, 16. September, beim Malteser Hilfsdienst sind noch freie Plätze verfügbar. Der Kurs bietet die Möglichkeit in der Pflege, wie z.B. in ambulanten Pflegediensten, Pflegeheimen oder ähnlichem tätig zu werden. Eine Förderung durch Jobcenter oder Agentur für Arbeit ist möglich. Weitere Informationen erteilt Jessica Nürnberg unter Tel. 017621999728 oder per E-Mail unter jessica.nuernberg@ malteser.org.

Wanderclub Nahetal

Leichte Tour Am Sonntag, 15. September, bietet der Wanderclub ein Frühstück bei den Irreler-Wasserfällen bei Echternach und eine Stadtrundfahrt durch Luxemburg an. Weitere Infos unter Tel. 0671 74863 oder 0151 651 562 03.

12. September 2013 - KW 37

Guter Wein & Gutes Essen

Straußwirtschaften & Gutsausschänke Bad Münster am Stein- Ebernburg

Gutsausschank Eva-Maria Gattung im Weingut Hans Joachim Gattung Franz-von-Sickingen Str. 16/ Ecke Burgstraße Tel. 06708 - 2223

Markt Ebernburg vom 13.-15.09. Do. 12.09./Mo.16.09./Di. 17.09. haben wir geschlossen. Ab Do. 19.09. ist unser Gutsausschank wieder geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Guldental

St.Martinsklause, „die Straußi. im Grünen www.weingut-kloeckner.de Fam. Klöckner, Am Mühlrech, 06707/385 Empfohlener Weingarten

Wochenendspezialität: Rumpsteaks gefüllte Maultaschen Fitnessteller Samstag ab 18.00, so ab 16.00

„Gutsschänke“ im Gutshof Zu Gast bei Faller’s Oberhausen/Nahe Weingut Christmann- Faller Hallgartenerstraße 2 Tel. 06755-1526

Fr. ab 18.00 Uhr, Sa. ab 16.00 Uhr. So. & Feiertags ab 12.00 Uhr. Am 15.09. kochen wir aus Oma’s Kochbuch. am 05. & 19. Oktober Spansau (Vorbestellung erbeten)

PfaffenSchwabenheim

Lenka´s Weinstube Gewerbestr. 4 Tel. 06701 2058 70

Öffnungszeiten: Fr., Sa. ab 18:00 Uhr., So. ab 12:00 Uhr - 14:30 Uhr und ab 18:00 Uhr. Pfifferlinggerichte, Deutsch-Böhmische-Küche Terrasse geöffnet!

WaldalgesheimGenheim

Straußwirtschaft Walter Eckes Naheweinstraße 26 Tel. 0 67 24 - 95 977

Fr. & Sa. ab 17.00 Uhr geöffnet. So. & Feiertags ab 16.00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

Physiotherapeut/in

10 Jahre jünger aussehen – ohne Botox! Verdienen Sie mit unserer Effektkosmetik bis zu 500,- Euro monatlich, wöchentlich oder täglich.

für Teilzeit u. Urlaubsvertretung für sofort gesucht. Praxis Stefan Christmann Salinenstr. 9, KH Tel. 0671-2100 praxis@lr-christmann.de

Herr Michael Weiss-Thiele erreichen Sie unter 0170-2774418.

Umzüge Saalwächter

Mitarbeiter, auch nebenberuflich, für Sortiertätigkeiten in der Automobil- und Zulieferindustrie gesucht. Führerschein / PKW erforderlich. Kurzbewerbung, auch per E-mail oder telefonisch, an: Automotive Service Provider Herr Klein Gaustr. 20, 55411 Bingen Tel.: 0163-9802131 email@kleinron.de

Wir suchen dringend LKW- Fahrer für 3,5 Tonner sowie 7,5 Tonner

Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78

Mehrere Kurierfahrer/innen (bevorzugt Rentner/innen) auf 450,– € Basis gesucht.

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

Im Else Liebler Haus

Kerstin Hamann Am Dienstag, 17. September, 14 Uhr, findet im DRK-ElseLiebler-Haus, Stromberger Straße, eine Lesung von und mit Autorin Kerstin Hamann statt. Sie liest aus Ihrem Krimi „Innere Werte“. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich willkommen.

Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 info@kreuznacher-rundschau.de

Tier der Woche

- Anzeige -

Das Tagebuch der Anne Frank

Kater Pedro kam als Fundtier zu uns ins Tierheim. Seine Vorgeschichte ist also unbekannt. Er sitzt nun schon recht lange bei uns und wird leider immer wieder übersehen. Dabei zeigt er sich hier sehr lieb und aufgeschlossen und absolut verschmust. Mit seinen Artgenossen versteht er sich gut und lebt hier bei uns auch mit verschiedenen anderen Katzen beider Geschlechts zusammen. Im neuen Zuhause wäre es schön, wenn er Freigang bekommen würde. Ansonsten ist Pedro ein sehr unkompliziertes Katerchen.

Theaterstück

Außerdem suchen einige junge, kastrierte, scheue Katzen geduldige Katzenliebhaber oder eine Anstellung als Mäusefänger auf Bauernhöfen.

Sie beraten unsere Kunden telefonisch oder/und im persönlichen Gespräch und begeistern sie für unsere Sponsoringprojekte. Ideale Jobs auch für Mamas!

Im Rahmen der Anne Frank Ausstellung, die bis Freitag, 27. September, in der Schule am Ellerbach zu sehen ist, wird am Montag, 16. September, 10 Uhr, ein Theaterstück für Schüler/innen ab 12 Jahren im DietrichBonhöfer Haus aufgeführt.

Bitte bewerben Sie sich telefonisch bei unserer Frau Schreiber 0176 35308052/Institut für Stadtmarketing Lorenz GmbH.

Internationales Unternehmen sucht für neuen Standort in Bingen Vertriebsprofis bei besten Konditionen, z.B. keine Stornohaftung. PKW erforderlich. Bingen-Bad KreuznachIngelheim

Tel: 0800/4060708

Zusteller gesucht Sie suchen einen Nebenverdienst?

Abend der Begegnung

Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

In der Markuskirche Am Freitag, 13. September, ab 18 Uhr, veranstaltet die Ev. Johanneskirchengemeinde den traditionellen Abend der Begegnung in der Markuskirche.

Wir erweitern unser Team mit Agenten im Servicecenter (m/w) und Vertriebsmitarbeitern für den Außendienst (m/w).

TIERHEIM BAD KREUZNACH RHEINGRAFENSTRASSE 120 – KUHBERG Tel: (0671) 8960296 Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe

www.tierheim-bad-kreuznach.de

- Braunweiler Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0


12. September 2013 - KW 37

Kleinanzeigen

Schnäppchen Kaufangebote

Umzüge Saalwächter

IKEA 3-Sitzer-Couch u. 2 Sessel v. IKEA günstig an Selbstabholer abzugeben Tel.: 0175-52 41 069

· Nah-, Fern-, Auslandsumzüge · Lagerung · fachgerechte Möbelmontage · verbindliche Festpreise

Haushaltsauflösung, alles muss raus! Am Samstag den 21.09.2013 von 1018 Uhr, Görlitzer Str. 2, Bad Kreuznach/Stadt Tel.: 02664-911462

Bad Kreuznach 25 57 8

Biete Unterricht in Mathe und Physik auf Schulund Hochschulniveau Tel.: 0178-2141319 N a c h h i l f e ! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französich Tel.: 06758-6017

Bekanntschaften Warmherzige Sie, vielseitig interessiert, sucht gleichgesinnten Nichtraucher aus dem Umkreis KH für Freizeitgestaltung Chiffre 141/37/13 P

www.die-alte-villa.de Tel: 0671-67775 Mobil: 0178-6350262  CORSAINNOVATIONEdition111 1,4L,87PS,Benzin,Silbermetallic, 2/3ͲTürer,EZ9/2010,59.807km, Scheckheftgepflegt,1ͲAZustand, NR,unfallfrei,inkl.SatzLMWinterͲ räder,Preis7.850€VHB, Tel.0170–2067963

Erwin MEhlEr

•Sanitäranlagen •wartungen •Gasheizung •Badsanierung

( 06 71/7 39 46

REZEPT

Renovierungsarbeiten, Fliesen- u. Bodenverlegung, Innenausbau, Küchenmontage, Dachfenstereinbau.

www.steikart.de 0671-9208011

alte Mode, altes Kristallglas, alten Modeschmuck, Porzellan und alte Möbel. Garantiere seriöse Kaufabwicklung. ( 0671-92 89 36 80

Antik An- u. Verkauf D. Rothenbach

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Angebote

Gesuche

Oberndorf/Alsenz: EGWo h n u n g , c a . 8 0 m ² , baubiologisch saniert, 370 € + ca. 170 € NK + KT, 3 Zi/Kü/ Bad, zusätzlich Abstellraum ca. 15 m², Autoabstellplatz in nutzbaren Innenhof Tel.: 06362-99 30 80

Alleinstehende, solvente Frau sucht Wohnung in KH + Umgebung, 2 Zi, Kü, Bad, Balkon, evtl. EBK, ca. 60qm, Tel: 0163-3098746

Stellplatz f. Wohnwagen, Wo h n m o b i l e , B o o t o d e r Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar Tel.: 06704-2509 Bad Münster a. Stein, 3ZK Bad, Balkon, 1. Etage, 60m², 370,- € + NK + KT zum 01.11.2013 zu vermieten. Tel.: 06708-2514

Sie wollen verkaufen?

Wir verkaufen auch Ihre Immobilien – versprochen! Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992! Für den Verkäufer kostenlos!

 (0 67 21) 15 57 00

Immobilien Jens Strack

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. Für Verkäufer absolut KOSTENFREI!!!

06706-7890092

SERVICE

Sofort Bargeld !

KFZ Pfandleihhaus • 100% Diskretion • ohne Bonitätsprüfung • 1% Zinsen (pro Monat) • kurze Laufzeit Georg Reinhardt Planiger Str. 34 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967494 · Fax 0671-7967495 mail: georgreinhardt@yahoo.de

Haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, mehr Veganes auf Ihren Speiseplan zu setzen? Vielleicht im Rahmen einer Heildiät oder einer Fastenzeit. Vier erprobte Veganerinnen stellen Ihnen hier ihre Rezepte vor.

0171-3312670

www.cAsa4people.de

Geerbt, Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ich berate Sie gerne!!! KOSTENFREI!!

55546 Fürfeld, freist. EFH, Bj 2000, Wfl. ca. 110 m2, Grdst. 720 m2 , 3 Schlafzi., Wohn-Eß-Zi. offene Küche, TGL G-WC, TLG Dusch-/Wannenbad, 3 PKWStellpl., verkehrsgünstig & ruhig VB 234.000 € von PRIVAT Tel: 0176 / 53972503 ab 16:30 h

Immobilienanzeigen. Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de

 /ŵZĂŚŵĞŶĞŝŶĞƌdĞƐƚĂŵĞŶƚƐǀŽůůƐƚƌĞĐŬƵŶŐƐŝŶĚnjƵǀĞƌŬĂƵĨĞŶ͗ ŶƚŝŬĞDƂďĞů͕dĞƉƉŝĐŚĞ͕ŝŶŶŐĞŐĞŶƐƚćŶĚĞ͕ &ĞƌŶƐĞŚĞƌ͕'ĞĨƌŝĞƌƐĐŚƌĂŶŬ͕tĂƐĐŚŵĂƐĐŚŝŶĞ͕ 'ĞďƌĂƵĐŚƐŵƂďĞů͕'ĞƐĐŚŝƌƌƵŶĚĂŶĚĞƌĞƐŵĞŚƌ  ĞƐŝĐŚƚŝŐƵŶŐƵŶĚsĞƌŬĂƵĨ͗^ĂŵƐƚĂŐ͕ϭϰ͘ϵ͘ϮϬϭϯ͕ϭϯ͘ϬϬʹϭϳ͘ϬϬhŚƌ Kƌƚ͗ZŝĐŚĂƌĚͲtĂŐŶĞƌͲ^ƚƌĂƘĞϳϳ͕ϱϱϱϰϯĂĚ<ƌĞƵnjŶĂĐŚ 

ŝƉůŽŵͲĞƚƌŝĞďƐǁŝƌƚ;&,ͿtĂůƚĞƌDŝĐŚů͕^ƚĞƵĞƌďĞƌĂƚĞƌͲǀĞƌĞŝĚŝŐƚĞƌƵĐŚƉƌƺĨĞƌ͕^ĐŚůŽƘƐƚƌĂƘĞϭϵ͕ ϱϱϱϰϯĂĚ<ƌĞƵnjŶĂĐŚ͕dĞůĞĨŽŶͲEƌ͘ϬϲϳϭͬϴϰϰϰϴͲϬ͕ͲDĂŝů͗tĂůƚĞƌ͘DŝĐŚůΛŬĂŶnjůĞŝͲŵŝĐŚů͘ŽƌŐ

Zum Ausprobieren, zum Rumexperimentieren, zum Genießen.

Erfrischendes Minzgetränk (entgiftend) Man nehme 1,5 Tassen biologisch angebaute Minzblätter (idealerweise aus dem eigenen Garten, vom Biobauern oder vom Markt) und spüle diese gründlich ab. Die Minze gibt man zusammen mit ½ Tasse Wasser in einen leistungsstarken Mixer, fügt einen TL Kreuzkümmelpulver, 1 kl. Prise Salz und noch 3-4 TL frischen Zitronensaft hinzu und mixt es zu einer faserfreien Paste, welche man im Verhältnis 1:3 mit frischem Wasser aufgießt. Wer es gerne etwas süßer mag, kann noch Kokosblütenzucker oder etwas Agavendicksaft beigeben. Wenn nötig, kann man das Getränk auch durch ein feines Sieb filtern. Eiswürfel dazu – fertig! Das Rezept kommt von Claudia Müller

43

Immobilien

Kaufe aus Omas Zeiten:

Unterricht

Kreuznacher Rundschau

Chiffre? So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige! Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schankin@ kreuznacher-rundschau.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.

         


Wir sind gerne für Sie da! Jörg Müller Verkaufsberater

Julia Halsinger Kundenberaterin

Günter Schimmel Serviceberater

Ihr Team vom Autohaus Grohs ANGEBOtE, DiE MAN NiCHt ABlEHNEN KANN:

119,– € LUNG OhNE ANZAhB 0,99 %

MONATL. AB

DiE PARiS-SONDERMODEllE

NG A FINANZIERU

JEtZt PROBE fAHREN!

Z. B. RENAULT TWINGO PARIS 1.2 LEV 16V 75 ECO² MIT DELUXE-PAKET • ESP • Klimaanlage • Radio • Lederlenkrad • Nebelscheinwerfer • Leichtmetallräder u. v. m. monatlich ab

119,– E

Fahrzeugpreis 11.500.- € inkl. Überführung. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0.- €, Nettodarlehensbetrag 11.500.- €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 119.- € und eine Schlussrate: 4.885.- €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,99 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,986 %, Gesamtbetrag der Raten 7.021.- €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 11.906.- €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie! Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,7; außerorts 4,2; kombiniert 5,1; CO 2-Emissionen kombiniert: 119 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Abbildung zeigt Sonderausstattung.

BAD KREUZNACH Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 · Telefon 06 71 / 6 10 01 www.renault-grohs.de

Deutschlands Deutschlands günstigste günstigste Autos Autos*!!

Das Recht auf Werterhalt.

Der neue Dacia Logan MCV

Der Dacia Lodgy

schon ab

schon ab

**

8.750 €

Der Dacia Duster

**

10.750 €

schon ab

**

11.250 €

Der neue Dacia Sandero Stepway

Der neue Dacia Sandero

schon ab

schon ab

**

10.750 €

**

7.750 €

Der neue Dacia Dokker schon ab

9.750 ** 10.750 €**

Gesamtverbrauch kombiniert: 9,0 - 3,8 l/100 km;CO2-Emisionen kombiniert: 185 - 99 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). www.dacia.de

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5

55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

*Jeweils in ihrem Marktsegment nach UPE: Dacia Logan MCV, Deutschlands günstigster Kombi; Dacia Lodgy, Deutschlands günstigster Familien-Van; Dacia Duster, Deutschlands günstigsterSUV; Dacia Sandero, Deutschlands günstigster Neuwagen; Dacia Dokker, Deutschlands günstigster Hochdachkombi. **Alle Preise sind Barpreise inkl. Überführung: Dacia Logan MCV Essentiel1.2 16V 75, Dacia Lodgy 1.6 MPI 85, Dacia Duster Essentiel 1.6 16V 105 4x2, Dacia Sandero Stepway Ambiance Tce 90 eco², Dacia Sandero Essentiel 1.2 16V 75, Dacia Dokker 1.6 MPI 85. Abbildungen zeigen Dacia Logan MCV Prestige, Dacia Lodgy Prestige, Dacia Duster Prestige, Dacia Sandero Stepway Prestige, Dacia Sandero Lauréate, Dacia Dokker Lauréate, jeweils mit Sonderausstattung.

Gebrauchtwagen bis zu Gebrauchtwagen-

5 Jahre Garantie *

* gemäß Bedingungen der CG Car-Garantie Versicherungs-AG.


Kw 37 2013