Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

12. Jahrgang · KW 37

Donnerstag, 14. September 2017

Parkett

eratung Designböden & Dielen ner Hand.

PARKETT &

DESIGNBÖDEN

Mercedes-Benz Vito Kasten 116 CDI extralang Klima AHK PTS Ez. 10/13, 120 kW/163 PS, 70.000 km, Automatik, Klima, weiß, ABS, ESP, Navigationssystem, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Schiebetür, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, Zentralverriegelung KURZDRINNEN.DE 22.980,-- Euro*

O

R 0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

* inkl. gesetzl. MwSt. SCHWABENHEIMER WEG 70 . BAD KREUZNACH

ofessionelle

Lichtberatung

ung Professionelle Lichtberatung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. and. und Montage aus ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und E LEELK RTTORROO LEETKK

O

L

E

K

T

R

Wir haben täglich Anfragen von Eigentumswohnungen über 1-2 Familienhäuser bis zum Mehrfamilienhaus. Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, gleich anrufen! Ich mache mich stark für Sie undKasten Ihre Immobilie. Mercedes-Benz Vito 113 CDI Ihr 100 kW/ “ dlungPTS lang Klima Ez. 05/14,

O

A

Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Weberstraße 13a oerler .de ektro Lörler -0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de 55130 r .de Email:Mainz info@elektro-loerler.de eberstraße 13a www.loerler.de www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 www.loerler.de

Email: info@elektro-loerler.de

U

R RR A AA U UU MM M

R

I

C

T

Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0

„Chefbehan

Christian Stark 136 PS, 61.000 km, Automatik, Klima, silber-met., ABS, ESP, Partikelfilter, 0671-9203600 Scheckheftgepflegt, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, ZentralverrieElek gelung Kurhausstr. 20 A · 55543 Bad Kreuznach W eb GmbH 22.480,-- Euro*

H

I I C CH C HT H T T

Elektro Lörler GmbH

Elektro Lörler GmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH 51-0

Renovierungsarbeiten abgeschlossen

L

L L

M

LÖRLER LÖRLER L Ö R L E R LÖRLER

R

40

E

ELEKTRO

Wir suchen Ihre Immobilie

www.christianstark.eu

5513 * inkl. gesetzl. MwSt.

Schloßparkmuseum erstrahlt im neuen Glanz des 19. Jahrhunderts T el.:

Ema

l.: +49 (0) 51-0 versehen, die farbe und ihren goldenen Reliefs Bad 6131 Kreuznach (nl). Nach240 dem ner Spezialfolie mail: info@elektro-loerler .de www.loerler.de ww

UNSERE TECHNIK FÜR IHRE SICHERHEIT

40 51-0 Wasserrohrbruch in den obeMercedes-Benz Vito Kasten 116 CDI ww .loerler ren Etagen.de des Schloßparkmuseoerler .de extralang Klima AHK PTS Ez. 10/13, 120 kW/163 PS, 70.000 km, Automatik, Klima, weiß, ABS, ESP, Navigationssystem, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Schiebetür, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, Zentralverriegelung 22.980,-- Euro* * inkl. gesetzl. MwSt. SICHERHEIT

Über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik 24 Stunden Notdienst Service VdS/ISO 9001/DIN 14675 Einbruchmelde- und Alarmsysteme Brandmeldeanlagen

Kamera-/Videoüberwachung Mercedes-Benz Vito Kasten 113 CDI lang Klima PTS Ez. 05/14, 100 kW/ Vogel Sicherheitsanlagen 136 PS, 61.000 km, Automatik, GmbH Klima, Seeber Flur 17 ∙ 55545 Kreuznach silber-met., ABS, ESP, Bad Partikelfilter, Tel. 0671/79 47 40-0 · Servolenkung, Fax 79 47 40-10 Scheckheftgepflegt, Tempomat,info@vogel-sicherheit.de Trennwand, Zentralverriegelung 22.480,-- Euro* VOGEL-SICHERHEIT.DE

ums sind nun die Renovierungsarbeiten im Obergeschoss, dass seit letztem Jahr für Besuchernicht zugänglich war, abschlossen. „Alles wurde im historischen Glanz ein zu eins hergestellt“, so Marco van Bel, Leiter des Schloßparkmuseums und der Römerhalle, „aber wir sind noch nicht 100-prozentig fertig.“ Beispielsweise werden noch die Rollos entfernt und die Fenster mit ei-

gleichzeitig die Objekte im Raum schützt. Der große Raum, in dem die Cauer-Skulpturen (siehe Foto) stehen, mutet mit seiner historischen Wandfarbe in seinem lila- bzw. taubenblau einem Ball- bzw. Tanzsaal des 19. Jahrhunderts an. „Wir wollten den Raum historisch korrekt wiederherstellen, kombinierbar mit einer Ausstellung und etwas Neuem für die Bad Kreuznacher“, erklärt van Bel. Die Decke sei mit ihrer weißen Grund-

ein Highlight. Im rechten Nebenraum können sich die Besucher daran erinnern, was sich alles geändert hat. Zwei Neuerungen gibt es: Eine Skulpturenleihgabe aus Kirn – ein Speerträger bzw. -werfer der klassischen Art –, der das Pendant zu vorhanden Frauenskulptur darstellt, und das Relief „Der Chemiker“, das früher im Bäderhaus beheimatet war und im Schloßparkmuseum noch auf seinen Sockel wartet.

* inkl. gesetzl.MwSt. MwSt. *inkl. gesetzl.

Wilhelm Schad SCHAD Nachf. GmbH & Co. KG WILHELM NACHF. Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 4 Telefon 06 71 - 705-0, Telefax 06 71 - 705-14 Email: gwverkauf@schadmb.de Autorisierter Mercedes-Benz www.schad.mercedes-benz.de

GMBH & CO. KG

Service und Vermittlung Mainzer Str. 4 - 8 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71 705-0 Fax 06 71 705-14

* inkl. gesetzl.MwSt. MwSt. *inkl. gesetzl.

Wilhelm Schad SCHAD Nachf. GmbH & Co. KG WILHELM NACHF.

Bewerber bitte folgen

Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 4 Telefon 06 71 - 705-0, Telefax 06 71 - 705-14 Email: gwverkauf@schadmb.de Autorisierter Mercedes-Benz www.schad.mercedes-benz.de

GMBH & CO. KG

Service und Vermittlung Mainzer Str. 4 - 8 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71 705-0 Fax 06 71 705-14

Rundgeschaut bei der PI Bad Kreuznach

* inkl. gesetzl. MwSt.

Mercedes-Benz B-Klasse B 180 CDITrend Mercedes-Benz Viano 2.2 CDI AHK Navilang EZ 09/14, 80 kW/ 109 PS, Edition 7-Sitzer AHK Ez.Diesel, 03/14, 23.000km, Silber Metallic, Klimaanlage, 120 kW/163 PS, 53.000 km, AutomaVorbereitung Navigationssystem Becker tik, Klimaautomatik, grau-met., ABS, MAP PILOT, Sitzheizung vorn, MultifunktiBluetooth, Bordcomputer, CD-Spieler, onslenkrad, LM-Felgen 6,5x16 (10-Speichen), Dachreling, elektr. Fensterheber, Anhängervorrichtung, Scheibenwaschanlage elektr. beheizt Seitenspiegel, LM 16.980,-- Euro* 34.980,--

Mercedes-Benz SLC 300 9G-Tronic AMG Mercedes-Benz Viano 2.2 CDI Trend Comandlang LED EZ 09/16, 180 kW/Ez. 245 03/14, PS, Edition 7-Sitzer AHK Benzin, 24.000km, Metallic, Klimaau120 kW/163 PS,Grau 53.000 km, Automatomatik, Navigationssystem, Sitzheizung, tik, Klimaautomatik, grau-met., ABS, LED-Scheinwerfer, Elektr. Sitzeinstellung, Bluetooth, CD-Spieler, Park-AssistentBordcomputer, DISTRONIC, AmbienteDachreling, elektr. Harman-Kardon Fensterheber, Beleuchtung, Sound-System elektr. Seitenspiegel, LM mit Logic7-Surround-System 49.980,-- Euro* 34.980,--

Mercds-BenzViao2. CDITrend Kundendienstbüro Tanja Gmall

Bosenheimer Str. 218 · Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de

Bad Kreuznach (nl). Unter dem Motto „Bewerber bitte folgen – komm zur Polizei RheinlandPfalz“ startete am Mittwoch, 6. September, eine von der Hochschule der Polizei organisierte landesweite Nachwuchswerbung innerhalb der Polizei. Eine Umfrage bei Bewerberinnen und Bewerbern hat ergeben, dass rund 70 Prozent aller Po-

lizeinachwuchskräfte nicht durch die sozialen Netzwerke, sondern durch Gespräche mit aktiven Polizistinnen und Polizisten animiert wurden, diesen abwechslungsreichen und interessanten Beruf zu wählen – „die meisten Bewerber haben sich deswegen beworben, weil sie im Familien- bzw. Freundeskreis einen Polizisten kennen“, erläutert Christian Kirch-

ner, Leiter der Polizeiinspektion (PI) Bad Kreuznach, „das führt dazu, dass die Polizei sehr gute Bewerberzahlen hat“. Gustav Kühnle, Kriminalhauptkommissar, ergänzt: „Das Berufsbild ist ausschlaggebend für das Interesse der jungen Leute an der Polizei. Es geht keiner zur Polizei, weil er viel verdienen will.“ Lesen Sie mehr auf der Seite 6.

Kundendienstbüro Simon Wächter

Wilhelmstraße 21 · Bad Kreuznach Telefon 0671 29845511 simon.waechter@HUKvm.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 37 | 14. September 2017

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 14. September: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Freitag 15. September: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560 Samstag 16. September: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994 Sonntag 17. September: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743 Montag 18. September: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280

NOTRUF

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Dienstag 19. September: gesundleben Apotheke Bad Kreuznach, Alzeyer Straße 81, Bad Kreuznach, Tel: 0671-79499919 Mittwoch 20. September: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968 Donnerstag 21. September: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879

StärkSter Service: 46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

0671 – 65555

&%2.3%(:%.42!,% 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der

StärkSter Service:

Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 info@ kreuznacher-rundschau.de

46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

0671 – 65555

MÄDELSABEND

ab 12 J. 15.15 - 18.00 - 20.30, Fr + Sa auch 23.00 (Mo schon 15.00, Do schon 17.30)

bcb bürocenter GmbH

Bad Kreuznach · Simmern Karl-Otto Müller Wirtschaftlich beteiligt im Sinne Geschäftsführer des § 9 Abs. 4 LMG: www.bcb-buerocenter.de &%2.3%(:%.42!,% Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten 55543 Bad durch Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Gesellschafterin undda: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00 Wir sind für Sie Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier (nl) Natascha Lind (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm Verteilte Auflage: 48.270 Druckzentrum Rhein-Main

www.isotec.de/rueger

Das Kinoprogramm Sie heute 26.06.finden - 02.07.2014 ausnahmsweise auf Seite 5 der Rundschau.

Das bcb-Team sagt DANKE allen Kunden, die uns auch in diesem Jahr im Schulund Ranzengeschäft so zahlreich unterstützt haben. Ihre Zufriedenheit wird auch weiterhin unsere größte Verpflichtung sein!

Diabetes-Aktionstag Diabetes-Aktionstag Samstag, 23. September, 10.00 - 16.30 Uhr Samstag, 23. September, 10.00 - 16.30 Uhr Wir überprüfen Ihr Blutzucker-Messgerät Wir überprüfen IhrIhren Blutzucker-Messgerät und messen Blutzucker. und messen Blutzucker. Testen Sie jetztIhren Accu-Check Guide! Betreiber: Apotheker Dr. Marc Testen Sie jetzt Accu-CheckMuchow Guide! e.K.

Betreiber: Apotheker Dr. Marc e.K. Alzeyer Straße 81 - 55543 BadMuchow Kreuznach Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e.K. Alzeyer Straße 8199 - 55543 Bad79Kreuznach Tel.: 0671/ 79 49 19 Fax. 49 99e.K. 18 Betreiber: Apotheker Dr. -Marc Muchow Alzeyer Straße 81 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/ 79 49 99 19 Fax. 79 49 99 18 Alzeyer Straße 81 - 55543 Bad Kreuznach Zentrale: Tel. 0671 - 7960760

Tel.: 0671/ 79 49 99 19 - Fax. 79 49 99 18 Tel.: 0671/ 79 49 99 19 - Fax. 79 49 99 18


Aktuell

14. September 2017 | KW 37

Bad Kreuznach ist bunt

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei – und auch für Einheimische und Neubürger interessant. Ort und Information: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach, Tel. 0671-83 600 50

Interkulturelle Wochen sind eröffnet

Immer dienstags und freitags, 07.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 15.09. bis Mo., 18.09.: Kirmes im Stadtteil Winzenheim. Auf dem Kirmesplatz an der Scheune. Fr., 15.09. | 15.30 bis 17.00 Uhr: Tanztee im Kurpark Bad Kreuznach. Eintritt frei. Bei ungünstiger Witterung entfällt das Konzert. Fr., 15.09. | 19.00 Uhr: Reisebericht / Bildervortrag: Wolfgang Bartmann: Route 66. In der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. Eintritt: 4 € VVK / 5 € AK. Sa., 16.09. | 09.00 bis 18.00 Uhr: 24. Bad Kreuznacher Bauernmarkt. Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum, Rüdesheimer Straße 60-68. Mehr unter www.dlr-rnh.rlp.de. Sa., 16.09. | 11.00 bis 13.00 Uhr: Shinrin Yoku – Waldbaden. Treffpunkt: Freizeitgelände Kuhberg, Bad Kreuznach; Veranstalter: Bärbel Greuvers, Tel. 06708-617415. Gehmeditation mit Atemübungen, Yoga-, QiGong- und kinesiologischen Übungen. Anmeldung erwünscht unter Tel. 06708-617415. Kosten: 15 €

Vergangenheit und Gegenwart – Bad Kreuznachs bunte Vielfalt zu Füßen des alten preußischen Sanitätsrates Foto: Stadtverwaltung KH Dr. Johann Erhard Prieger.  Bad Kreuznach (red). Mit einem vielsprachigen „Herzlich Willkommen“ wurden die Besucherinnen und Besucher des Eröffnungsfestes der Interkulturellen Wochen begrüßt. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Sozialdezernent Udo Bausch standen mit Menschen der unterschiedlichsten Kulturen und Religionen auf der Bühne neben der Pauluskirche. „Wir haben das ganze Jahr ein buntes Miteinander. Das Zusammenleben funktioniert.“ Die Oberbürgermeisterin nutzte die Gelegenheit, sich bei all jenen zu be-

danken, die in ihrer neuen Heimat am Leben der Stadtgesellschaft mit Menschen aus über 130 Nationen teilhaben. „Wir zählen auf Sie“, appellierte Udo Bausch, die Stadt bei ihrer Integrationsarbeit weiter engagiert zu unterstützen. In die Dankesworte einbezogen wurden auch Dirk Basmer (Sozialamt) und Siegfried Pick (Pfarrer für Ausländerarbeit), die den Arbeitskreis „Interkulturelle Wochen“ mit Repräsentanten von rund 50 Organisationen koordinieren. Wegen der Bauarbeiten rund um den Kornmarkt fand in diesem Jahr

(auch in 2018) das Fest in der Kurhausstraße vor der Pauluskirche statt. So bot sich wieder die ganze bunte Vielfalt der Stadt an 28 Ständen mit kulinarischen Spezialitäten, Informationen, Spielangeboten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit Musik und Tanz dar. Bis zum Abschluss, Tag der offenen Moschee der DITIB-Gemeinde am 3. Oktober, umfassen die Interkulturellen Wochen noch 27 Veranstaltungen. Das Programm ist auf der Internetseite www.bad-kreuznach.de zu sehen.

Hallenbad in Kilianstraße öffnet Freibad-Saison im Salinental beendet Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 15. September, endet die FreibadSaison im Freibad Salinental für dieses Jahr. Bis 31. August besuchten 71.118 Gäste das Freibad. Das sind über 1.100 Schwimmer mehr als im gleichen Zeitraum im Vorjahr (70.012 Besucher).

Betriebsleiter Marcus JakobKorsch sagt: „Der Juni war mit der langen Hitzewelle ein sehr gut besuchter Monat, seitdem war das Sommer-Wetter, vor allem während der Sommerferien, leider nicht sehr schwimmerfreundlich. Dafür sind wir mit den Besucherzahlen zufrieden.“

Das Gute für alle Wasserratten: Das Hallenbad in der Kilianstraße öffnet seine Türen am Samstag, 16. September. Weitere Informationen unter www.salinenbad.de.

Nachrichten der Polizei Kundin rief Polizei,  weil Drogenkurier nicht lieferte Mit einem außergewöhnlichen Anliegen meldete sich am Samstagnachmittag, 9. September, eine 44-jährige Frau über Notruf bei der Polizei. Die Anruferin wollte eine Anzeige gegen ihren Drogenkurier erstatten. Der Kurier hatte ihr nicht die gewünschten Drogen geliefert. Beim Eintreffen der Polizei war neben der Frau auch der besagte Drogen-

kurier anwesend. Die 44-Jährige beschwerte sich darüber, dass sie dem 32-jährigen Kurier bereits am Vortag Geld für Drogen überreicht hatte, dieser aber erst am Samstag lieferte und vor allem nicht die gewünschte Art von Drogen. Über die Folgen ihres Anrufs war sich die Frau schon bewusst, dennoch wollte sie es nicht auf sich sitzen lassen, dass sie nicht das bekam, was sie bestellt hatte. Gegen beide Personen wurde ein Straf-

verfahren wegen der Drogengeschäfte eröffnet. Kunststoffzaun beschädigt Am Samstag, 9. September, wurde im Zeitraum von 14.30 bis 19.00 Uhr in der Schubertstraße ein Kunststoffzaun und der dazugehörige Zaunpfosten beschädigt. Vermutlich ist ein Fahrzeug dagegen gefahren und entfernte sich unerlaubt. Es liegen keine Hinweise auf den Verursacher vor.

Sa., 16.09. | 15.30 bis 17.30 Uhr: Tanz unter den Platanen im Kurpark Bad Kreuznach mit dem Duo Megamix. Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung finden die Konzerte im Haus des Gastes statt. So., 17.09. | 09.30 bis 10.30 Uhr: „Vielfalt verbindet“. Gottesdienst zur Interkulturellen Woche in der Pauluskirche (Kurhausstraße). So., 17.09. | 11.00 bis 12.30 Uhr: „Bürger, Mönche, Wilde Männer – Die Entwicklungsgeschichte des Stadtbildes“. Stadtführung ab dem Haus des Gastes. Die Teilnahme an der Führung kostet 6 €. So., 17.09. | 12.00 bis 17.00 Uhr : Offene Interkulturelle Gärten. Veranstaltungsort: „Am Tannenwäldchen“, zwischen Spielplatz und St. Franziska-Stift, Bad Kreuznach. Mehr Informationen unter: https://interkulturellergartenbadkreuznach.wordpress.com So., 17.09. | 13.00 bis 17.00 Uhr: Freilichtmuseum für die Allerkleinsten – Neuer Museumsspielplatz mit Bauernhoftieren aus Holz sowie kleinem Fachwerkhaus und Scheune. Zur Spielplatzeröffnung erhält pro Kind ein Erwachsener freien Eintritt im Freilichtmuseum in Bad Sobernheim. So., 17.09. | 15.30 bis 17.30 Uhr: Tanztee im Kurpark Bad Kreuznach mit dem Trio Pirgos. Veranstalter: Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH. Eintritt frei. Bei ungünstiger Witterung findet der Tanztee im Haus des Gastes, Kurhausstr. 22-24, statt. So., 17.09. | 17.00 bis 19.00 Uhr: „Dreaming“ Benefizveranstaltung für Neu Bethesda – Tanzaufführung des Balletcenters Shoukry. Veranstaltungsort: Luthersaal der Diakonie in der Ringstraße. Jede Gruppe bietet einen kleinen Einblick, sodass neben Kinderballett, Ballett für Kinder und Jugendliche, Ballett für Erwachsene auch Spitzentanz und Jazzdance präsentiert werden. Für die Choreographie ist Ahmed Shoukry verantwortlich Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für Neu Bethesda, eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Stiftung kreuznacher diakonie wird gebeten. So., 17.09. | 18.00 bis 20.00 Uhr: Kreuznach Klassik: Anna Sophie Dauenhauer, Violine, und Lukas Maria Kuen, Klavier. Im Haus des Gastes. Veranstalter: Barbara & Rudi Müller Stiftung . Mo., 18.09. bis Sa., 23.09.: Der Drache Kokosnuss kommt zu Besuch. Vom 18. September bis 22. September zwischen 15 und 18 Uhr und am Samstag, 23. September, zwischen 11 und 15 Uhr besucht der kleine Drache Kokosnuss die Buchhandlung Leseratte in der Kreuzstraße.

„Wohlan, es sei“ – ..zum 31. Mal kehrt die Welt des Mittelalters vom 15. bis 17. September 2017 in die engen verwinkelten Gassen Ebernburgs zurück. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Sonderseite


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 37 | 14. September 2017

Stiftung Kleinkunstbühne Bluesrock und Blues im Dudelsack „Stompin Heat“ im Musik- und Kulturkeller präsentiert: „Ballastrevue“ im Haus des Gastes

Bad Kreuznach. Die Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert am Donnerstag, 12. Oktober, 20.00 Uhr, „Die Herkuleskeule“ mit ihrem Programm „Bellastrevue“ im Haus des Gastes. Immer wieder stellen die Dresdner unter Beweis, dass Kabarett keine Frage von Ost oder West, sondern von Kunst und Können ist. Ihr Markenzeichen sind Wechselbäder aus purem Vergnügen und grimmiger Provokation. Tabus unbekannt. Witzig, frech und respektlos bescheren die vier Sachsen bissige Unterhaltung und nehmen mit skurriler Komik unsere Gesellschaft aufs Korn. Haupt-

sache politisch unkorrekt. Schon zu Mauerzeiten war die Herkuleskeule berühmt-berüchtigt für ihre Kritik an herrschenden Verhältnissen und diese KabarettTradition pflegt sie seit über fünfzig Jahren. Jetzt präsentiert sie ein irres Spektakel über eine irre Welt, die zum Schreien ist. Mit dabei: Birgit Schaller, Nancy Spiller, Detlef Nier, Hannes Sell und die Musiker Jens Wagner und Matthias Nagatis. Vorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, 0671-8360050, und www.stiftung-kleinkunstbuehne.de

Bad Kreuznach. Am Freitag, 15. September, findet im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, ein Konzert der Band „Stompin Heat“ statt. Harpspieler und Sänger Blind Dog Mayer zählt in der Bluesszene des Saarlands und Umgebung zu den wichtigen Musikern. Nach seinem Ausstieg bei den Bluesrockern von Badge hat er jetzt das Duo „Stompin Heat“ gegründet. Zweiter Mann auf der Bühne ist Gitarrist Martin „Magman“ Müller.

Vom Debütkonzert war die Regionalpresse schon mal begeistert, schrieb vom „Blues in unverfälschter Form“, den Mayer und Müller in einer Kneipe in Ottweiler auf die Bühne brachten. Wenn man sich die ziemlich guten Clips vom Auftritt bei youtube anschaut, dann kann man das Konzept des Duos so interpretieren: Zu zweit machen sie sich daran, Bluesklassiker zwischen Mississippi-Delta, Texas und Chicago rau und deftig zu interpretieren.

Mayer als Sänger und Harpspieler klingt hier wesentlich souveräner und abgeklärter als auf den letzten Live-Mitschnitten von Badge. Und Müller sorgt mit verzerrter Gitarre und Fußpercussion für die rhythmische Grundlage. Da es von „Stompin Heat“ noch keine offiziellen Tonaufnahmen gibt, sollte man das Duo am besten live anschauen. www.stompinheat.de Beginn: zirka 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Eintritt: 7 Euro

11. Marienwörther Benefizlauf „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“ am 15. Oktober

Interkulturelle Wochen „Le Havre“ von Aki Kaurismäki im Cineplex

Bad Kreuznach. Am Montag, 18. September, zeigt die Arbeitsgruppe „Der besondere Film“ der Lokalen Agenda 21 Bad Kreuznach im Rahmen der Interkulturellen Wochen den Film „Le Havre“ von Aki Kaurismäki um 20.00 Uhr im Cineplex. Stefanie Bartlett von „Aktiv für Flüchtlinge in der Region Bad Kreuznach“ gibt eine kurze Einführung. In der Diskussion im Anschluss an den Film gibt es Gelegenheit, Eindrücke miteinander auszutauschen. Die Moderation hat Ekkehard Lagoda von der Lokalen Agenda Filmgruppe. Der gescheiterte Schriftsteller und Lebenskünstler Marcel Marx,

der sich in der französischen Hafenstadt Le Havre als Schuhputzer durchschlägt, nimmt sich eines geflüchteten Jungen aus Afrika an, der sich verstecken muss, weil er weiter zu seiner Mutter nach England möchte. Der Film greift die aktuelle Flüchtlingsproblematik an den Grenzen Europas auf und setzt die Hoffnung, dass die Rettung der Gestrandeten hier und da gelingen kann. Eintritt 6 Euro, Kartenvorbestellung unter Tel. 01805-546654 oder im Internet (www.cineplex. de) wird empfohlen.

Rainer Bechtoldt (Vorsitzender DJK Adler) sitzt Probe auf einem Mobilisationsstuhl, weitere sollen von dem Erlös des Benefizlaufes angeschafft werden. Des Weiteren vom Orgateam Benefizlauf mit dabei (von links) Bernd Kunze und Vorsitzender Ralf Dieter Kanzler (Förderverein), Günter Meurer (DJK Adler) und Bruder Roman Maria Bauer. Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz Bad Kreuznach. Am Sonntag, 15. Oktober, findet der 11. Marienwörther Benefizlauf – „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“ – ausgerichtet vom Freundschafts- und Förderverein des Krankenhauses St. Marienwörth in Kooperation mit dem DJK Adler 1920 e.V. statt. Die Läufer starten um 11.00 Uhr (5 km Lauf) und 11.10 Uhr (10 km Lauf) auf die Strecke in Bad Kreuznachs Innenstadt, die Kinder- und Jugendläufe starten ab etwa 12.20 Uhr, Start und Ziel ist

immer das Krankenhaus St. Marienwörth. Nach dem Lauf gibt es einen kostenlosen Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle und BMI-Messung für alle Teilnehmer. Kinder werden an Bewegungs- und Spielgeräten betreut und ein Trommelworkshop wird angeboten. Für das leibliche Wohl sorgen die Malteser. Alle Ziel-Einläufer erhalten eine Medaille, wertvolle Preise warten auf die Erstplatzierten

der Laufdisziplinen, die ältesten und jüngsten Teilnehmer werden prämiert und alle Kinder unter 18 Jahren erhalten einen Trostpreis. Der Erlös des Benefizlaufes wird in diesem Jahr zur Finanzierung von Mobilisationsstühlen für die Patienten im Krankenhaus St. Marienwörth verwendet. Weitere Infos und Anmeldung unter www.benefizlauf.treffpunkt-mittelrhein.de oder auf www.marienwoerth.de.


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 5 Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz.

14.09. - 20.09.2017 MOTHER!

ab 16 J.

HIGH SOCIETY

ab 12 J.

17.30 - 20.15, Fr + Sa auch 23.00

16.00 - 18.15 - 20.45 (Do nicht 18.15) Fr + Sa auch 22.45

WIR UNTERSTÜTZEN DR. JOE WEINGARTEN

Weingut Gernot Bäder

KRAFTVOLL. ENGAGIERT. FÜR UNS!

Zum Hargesheimer Pfad · 55593 Rüdesheim Tel.: 0671/9206631 · mail@weingut-gernot-baeder.de

Es ist wieder soweit- jetzt beginnt die Spansau- und Federweißerzeit!

LOGAN LUCKY

ab 12 J. 17.45 - 20.30 (Di nur 20.30), Fr + Sa auch 23.15 DIE PFEFFERKÖRNER und ab 0 J.

der Fluch des schwarzen Königs

15.15 - 18.15 (Mi nur 18.15, So/Di nicht 18.15)

BARRY SEAL - Only in America

17.15 - 20.00 (Mi nur 17.15) Fr + Sa auch 23.00

THE CIRCLE

15.15 - 17.45 - 20.15

IMMER NOCH EINE UNBEQUEME WAHRHEIT:

Do 18.15

KILLER’S BODYGUARD

20.00 außer Mo (So erst 20.45) Fr + Sa auch 23.15

GRIEßNOCKERLAFFÄRE

Sa 18.00

JUGEND OHNE GOTT

17.30 - 20.30 (So/Mi nicht 17.30, Fr/Mo nicht 20.30)

ab 12 J. ab 12 J.

ATOMIC BLONDE

ab 16 J.

ANNABELLE 2

ab 16 J.

TULPENFIEBER

ab 6 J.

BULLYPARADE - Der Film

ab 6 J.

BIGFOOT JUNIOR

ab 6 J.

18.00 auße Sa + Mo

15.30 - 18.00 - 20.30 (Mi nicht 18.00) Fr + Sa auch 23.00 15.00 außer So

PLANET DER AFFEN: Survival

Fr + Sa auch 22.45

EMOJI - Der Film

16.00

ab 12 J. ab 0 J.

OSTWIND - Aufbruch nach Ora

15.45 außer Di

ICH EINFACH UNVERBESSERLICH 3 15.30

PARIS KANN WARTEN

So 18.15, Di 15.45 - 18.15 - 20.45

ab 0 J.

SNEAK-PREVIEW (OV)

ab 16 J.

LE HAVRE

ab 0 J.

RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN

ab 0 J.

THE LEGO NINJAGO MOVIE

ab 6 J.

CARS 3 - Evolution

ab 0 J.

Lokale Agenda: Mo 20.00

Weltkindertag: Mi 15.15

Weltkindertag Mi 17.15

Preview: So 15.00

KINGSMAN - The golden Circle

Preview: Mi 20.30

VICTORIA & ABDUL

KinoVino: So 18.00

Christoph Eß

Dorothea KaleschkeWeingarten

  08 000 345 345 gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Danke

Ich möchte mich bei alle bedanken, die unsere Kerb am Wochenende unterstützt haben. Danke an die Helfer aus den Vereinen, Danke an die Musiker, die Helfer beim Auf- und Abbau und die Gäste fürs Mitfeiern. Danke auch an Familie Eugen Roos, die trotz begonnener Weinlese ihren Hof dem Musikverein wieder zur Verfügung gestellt haben und an Monika Eder für die Organisation des Künstlermarktes, das Kuhmelken und die riesengroße Milchkanne mit herrlichen Milchmixgetränken.

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung! Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

Ihre Sylvia Fels, Ortsbürgermeisterin Hackenheim

ab 0 J. ab 12 J.

Mo 20.30

Christel Demmer

Steuererklärung? Kein Problem.

ab 0 J.

NATIONAL BIRD

Di 18.15

LandGas LandStrom

ab 12 J.

ab 0 J.

20.45 außer Di, Fr + Sa auch 23.15

Raiffeisen Weinsheim

ab 0 J.

HAPPY FAMILY

Fr 20.30 - 22.45, Sa 22.45

Wir freuen uns auf Sie!

ab 16 J.

ab 0 J.

15.00

Wolfgang Ginz

ab 6 J.

DER WEIN UND DER WIND

Mo + Mi 18.00

Wolfgang Bouffleur

22. September – 19. November 2017 in der Straußwirtschaft der Familie Bäder Freitag- und Samstag ab 18.00 Uhr Sonn- und Feiertags ab 16.00 Uhr Wolfgang Spansau aus dem eigenen Steinbackofen Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz. Lessmann Freitag und Samstag um 19.00 Uhr bitte rechtzeitig vorbestellen!

ab 6 J. ab 6 J.

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54 (14 Cent/Minute)

Es ist nie zu früh und selten zu spät

Körper und Seele zu lockern, etwas für Gesundheit und Beweglichkeit zu tun, geistige Fitness „spielend“ zu trainieren, all das, um sich wohl zu fühlen! Square Dance Schnuppernachmittag bei den Red Rock Hoppers in Hüffelsheim, Beinde 4 (Gemeindehalle). Sonntags ab 16:30 Uhr am 15.10., 22.10. und 29.10.17. Infos unter 0179 – 481 43 53 oder 0176 – 91 31 87 40

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de Beratung nach StBerG § 4 Nr.11

Noch einmal Sonne tanken vor dem Winter …. Entspannen Sie im 4,5 Sterne RIU Komforthotel Fliegen Sie direkt ab/bis Frankfurt mit TUIfly nach Fuerteventura! Reisetermin vom 07.12.17 – 14.12.17 Sie wohnen im Komforthotel RIU Palace Tres Islas Übernachtung im Doppelzimmer Typ 1 mit Halbpension

797,-

Reisepreis pro Person Euro inkl. Zug zum Flug (innerhalb Deutschlands)

Frau Beuth-Hiddemann empfiehlt

m & b Reiseteam

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de


Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 37 | 14. September 2017

Bewerber bitte folgen Rundgeschaut bei der PI Bad Kreuznach zum Thema „Nachwuchswerbung“ Bad Kreuznach (nl). Die Polizistinnen und Polizisten strahlen offenbar Zufriedenheit in ihrem Beruf aus. „Wir bedanken uns bei ihnen für ihre bewusste oder auch unbewusste Werbung, die

sie damit betreiben“, so Kirchner. Außerdem wurde ihnen auch für die Arbeit im täglichen Dienst für und mit dem Bürger gedankt. Daher wurde die sogenannte Netzwerkrekrutierung in der Polizei

eingeführt und eine „Kaffeetassen-Aktion“ gestartet – die Tassen symbolisch übergeben. Gemeinsam mit sechs Polizistinnen und Polizisten im Alter zwischen 23 und 28 Jahren, einem

Kriminalhauptkommissar, der für die Rekrutierung zuständig ist, und dem Chef der PI wurde zu einem Gespräch in der Polizeiinspektion eingeladen, bei dem die jungen Nachwuchskräfte aus

dem Nähkästchen plauderten und betonten, dass sie sich aus Überzeugung für den Beruf entschieden haben. Zeit, dort mal „rundzuschauen“.

Christian Kirchner, Leiter der PI Bad Kreuznach

Gustav Kühnle, Kriminalhauptkommissar und Einstellungsberater

„Wir haben zwar noch sehr gute Bewerberzahlen, aber im Zusammenhang mit der demographischen Entwicklung kann sich dieser Trend auch umkehren. Deshalb ist das Thema Werbung bei uns durchaus präsent. Was den Beruf einzigartig macht, ist die Abwechslung, die man erlebt – jeden Tag gibt es andere Situationen, keine Routinen. Die jungen Polizisten müssen von selbst wackeln, aber stehenbleiben. Wir brauchen Leute, die in der Lage sind, mit komplexen Situationen umzugehen.“

„Ich bin fast 40 Jahre dabei. Der Polizeiberuf macht viele Facetten möglich und ist vielfältig. Heute wollte ich vielleicht nicht unbedingt noch einmal mit einem jüngeren Kollegen tauschen, da sich doch der Umgang, der Ton und der Respekt gegenüber den Polizisten geändert hat. Aber ich hoffe, dass noch viele geeignete Menschen sich für den Beruf begeistern. Hier kommt es auf den Typ und den Charakter an. Introvertiert sein geht hier nicht. Übrigens tun wir vieles für die Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben.“

E. Scheid, Polizeikommissarin-Anwärterin, 26 Jahre

S. May, Polizeikommissar, 27 Jahre

„Ich habe Freunde, die bei der Polizei arbeiten und bei denen ich mich über die Arbeit informiert habe. Das Feedback war gut und positiv. Für mich steht die Vielfältigkeit des Berufes und die Teamarbeit an vorderster Stelle – und ich möchte einen Stern auf der Schulter tragen. Nach der ‚Schupo‘ würde ich gerne zur Kriminalinspektion. Es ist aber wichtig, dass man die Arbeit der Schutzpolizei lernt, um alles kennenzulernen. Ein Kindheitstraum ist in Erfüllung gegangen. Mit Ehrgeiz, Offenheit und sozialer Kompetenz kann ich das auch schaffen.“

„Bei der Einstellungsberatung denken viele, wir von der Schutzpolizei seien nur dafür da, um der Kripo das Flatterband hochzuhalten – so, wie es in Fernsehserien gezeigt wird. Doch das ist nicht so. Wir kommen in alle Bereiche, wo auch die Kripo ist – Todesfälle, Rauschgiftdelikte, Verhaftungen, vermisste Sachen, Brände. Das ist abwechslungsreich und das hat mich gereizt, weil es mir wichtig ist, die Sicherheit und Ordnung von Bürgern zu gewährleisten.“

L. Liebetanz, Polizeikommissarin, 27 Jahre

J. Schwab, Polizeikommissar, 26 Jahre

„Man weiß morgens nicht, was einem im Laufe des Tages erwartet. Der Beruf ist abwechslungsreich, erfordert eine hohe Flexibilität und Identifikation mit seinen Aufgaben und Begleitumständen, und nur wer davon überzeugt ist, kann diese Arbeit auch machen. Und auch nur, wenn man negative Momente nicht persönlich nimmt. Diese Momente gibt es zwar, sie überwiegen aber nicht. Man stumpft schon ein bisschen ab und man legt sich ein dickes Fell zu.“

„Ich mache mir über den Wandel des Polizeiberufes und dessen Ursachen weniger Gedanken als über den Umgang mit Respektlosigkeiten. Hier hat die Polizei an Professionalität hinzugewonnen. Es wird einem mehr an die Hand gegeben, um damit umzugehen. Kollegen, Vorgesetzte, Kriseninterventionsteams und Seelsorger sind als Gesprächspartner da. Mir sind die Abwechslung, der Kontakt mit Menschen und die vielen Sparten, wo man sich ausleben kann, wichtig bei der Polizeiarbeit.“


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 7

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz.

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto: Foto Rimbach Mainz.

WIR UNTERSTÜTZEN DR. JOE WEINGARTEN

KRAFTVOLL. ENGAGIERT. FÜR UNS!

Anette Glöckner

Armin Seibert

Bärbel Grüßner

Bernd Rudershausen

Dashnor Berisha

Dietmar Kron

Doris Quint

Gernot Bach

Heike Zensen

Ina und Erich Menger

Jochen Fiscus

Jürgen Bergmann-Syren

Karl Heil

King Karl Bodtländer

Herausgeber: Dr. Joe Weingarten, Bahnhofstraße 5, 67821 Alsenz. Foto:

Kurt Wendling

Markus Karsch

Michael Schaller

Monika Benthin

Resi Oster

Tamara Bergrath

Yunus Senel


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Lebenshilfe

KW 37 | 14. September 2017

Sechs Kandidaten bei Podiumsdiskussion Sachkundige und kritische Fragen der Stama-Schüler brachte Politiker an ihre Grenzen

Ehrenamt Am Donnerstag, 21. September, 18 Uhr, findet eine Veranstaltung des Arbeitskreises der Betreuungsvereine zum Thema „Ehrenamt in der rechtlichen Betreuung“ im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter: Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V., Tel. 0671-76350

St. Wolfgang

Abendbasar Der Elternausschuss der Kindertagesstätte St. Wolfgang lädt zum Kinder- und Spielsachenbasar am Freitag, 27. Oktober, von 19 bis 21 Uhr in den Pfarrsaal St. Wolfgang, Danziger Straße 2, ein (Einlass für Schwangere ab 18.30 Uhr). Zudem wird wieder ein Fingerfood-Buffet mit Sektbar angeboten. Nähere Informationen und Tischreservierungen unter E-Mail an christoph.denker@hotmail.de.

Selbsthilfe

CRPS Die nächsten Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe CRPS Rheinland-Pfalz finden am Samstag, 30. September und 25. November, jeweils von 11 bis 13 Uhr, in der Praxis für Ergotherapie D. Köppe, Alzeyer Straße 23 , statt. Der Zugang ist barrierefrei. Die Selbsthilfegruppe CRPS (Complex Regional Pain Syndrome, Morbus Sudeck) trifft sich alle 8 Wochen am 4. Samstag im Monat. Betroffene und Angehörige sind eingeladen. Nähere Informationen und Anmeldung unter: barbara.haehnlein@crps-netzwerk.org oder Tel. 0671-20278927

Bei der Podiumsdiskussion: V. l. Matthias Keidel (FDP), Dr. Joe Weingarten (SPD), André Gruber, Antje Lezius (CDU), Tabea Rößner (Die Grüne), AnFoto: N. Lind dreas Scherbel, Nicole Höchst (AfD) und Manuela Holz (Die Linke). Bad Kreuznach (nl). Die sechs Kandidatinnen und Kandidaten jener Parteien aus dem Wahlkreis 201 Bad Kreuznach, die nach aktuellen Umfragen in den Bundestag gewählt würden, durften sich vergangene Woche, am Donnerstag, 3. September – zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl –, im Gymnasium an der Stadtmauer (Stama) zwei Schulstunden lang kritischen Fragen der Schüler aus den Sozialkunde-Leistungskursen stellen: Matthias Keidel (FDP) in Vertretung von Lothar Ackermann, Dr. Joe Weingarten (SPD), Antje Lezius (CDU), Tabea Rößner (Die Grünen) in Vertretung von Christiane Wayand, Nicole Höchst (AfD) und Manuela Holz (Die Linke). Nach dem TV-Kanzlerkandidaten-Duell sicherlich eine Erfrischung, da die kommenden „Erstwähler“ ihre Fragen zu den Themenblöcken „Arbeit und Soziales“, „Innere Sicherheit/ Asylpolitik“ sowie „EU& Außenpolitik“ mit Taktik und Kalkül stellten – und aufpassten: Sie erinnerten die Podiumsteilnehmer sogar an das Programm ihrer jeweiligen Partei. Jeder Kandidat hatte 90 Sekunden Zeit, sich den Fragen zu stellen, dann erfolgte ein akustisches Signal und der Redner hatte den Satz zu

beenden. Wer nicht aufhörte, zu reden, der/ dem wurde das Mikrofon abgestellt. Moderiert wurde die Diskussion von den Lehrern Andreas Scherbel und André Gruber. Dass die Runde nicht in Harmonie auf dem Podium ablief, zeichnete sich schon gleich zu Beginn ab, als Weingarten als zuletzt eintreffender Diskussionsteilnehmer Höchst zur Begrüßung den Handschlag verweigerte. Dann ging die Debatte los mit einer kurzen Selbstvorstellung der Kandidaten, bei der sie auch auf ihre Wertevorstellung eingingen. Werte, die sich nach außen ähnlich anhören – sich aber bei genauerem Hinhören doch sehr unterscheiden: Wo es bei FPD, SPD, CDU, den Grünen und den Linken (in dieser Reihenfolge) um Würde des Menschen, Menschenrechte, globale Gerechtigkeit oder Wahrheit geht, sagte Frau Höchst mit agressivem Ton in Anlehung an Voltaire: „Ich muss Ihre Meinung nicht mögen, aber ich würde dafür sterben, dass Sie sie haben dürfen.“ Bei der darauffolgenden Frage, wie sie sich in einer Partei fühle, in der „Entsorgungen“ und „Pfefferspray“ Thema seien, machte Höchst klar, dass sie sich in der AfD wohlfühle und die

„Entsorgungs“-Debatte „wohl in guter Tradition“ zur SPD stehe und die Pfefferspray-Aktion in der Kreuznacher Fußgängerzone eine polemische sowie plakative Aktion gewesen sei. Weiterhin verwies Höchst fast ausschließlich auf ihr Parteiprogramm, das nachgelesen werden könne, und beantwortete ihre Fragen sehr speziell, wie zum Beispiel zum Thema Brexit: „Ich weiß, was ich will: Den Ausbau der B41.“ Braunhemden und rote Kleider = gleiche Strategie Die wohl meist bejubelte Situation in der Stama-Aula war der Moment, als Dr. Joe Weingarten Nicole Höchst, die AfD-Frau in Rot, mit den Faschisten im zweiten Weltkrieg verglich: „Früher waren es die Braunhemden, heute sind es rote Kleider – die Strategie ist die gleiche.“ Die Schüler wollten es genau wissen und bezogen aktuelle Debatten und Prognosen in ihre Fragen ein. Sie stellten weitere Fragen zu den Themen Vermögenssteuer, Obergrenze, Fluchtursachen-Bekämpfung, Bleiberecht, Bundeswehreinsätze im Inneren, EU-Zusammenhalt, etc. Matthias Keidel, 24-jähriger FDPMann, zeigte sich rhetorisch ge-

wandt, kam als politisches „Naturtalent“ bei den kaum jüngeren Schülern an und ermahnte die anderen Parteien, mehr Antworten zu finden. Wen würden Sie mitnehmen? Zum Abschluss der Podiumsdiskussion wurde eine überraschende Frage gestellt: „Wen würden Sie mitnehmen in den Bundestag?“ Manuela Holz schlug Tabea Rößner vor, da sie mit den Grünen in vieler Hinsicht Überschneidungen – auch in globaler Sicht – hätten. Nicole Höchst schlug Holz vor, da beide Parteien in den Bereichen Renten, Soziales und Arbeitspolitik viele Gemeinsamkeiten hätten – was bei Holz nicht gut ankam. Rößner und Lezius entschieden sich für Keidel, da es innerparteiliche Schnittpunkte gäbe und der Bundestag durchaus verjüngt werden könne. Weingarten würde Rößner mit ins Boot nehmen, auch „Keidel-Superstar“, sieht aber wohl den meinsamen Auftritt mit Antje Lezius in der nächsten Großen Koalition. Keidel würde Weingarten vorschlagen, da er die stärkere Stimme für den ländlichen Raum sei und die SPD mehr Antworten habe als die CDU.

Abschied von Shamsuddin Interplast half 7-jährigem Jungen

Abschied im Diakonie-Krankenhaus von Shamsuddin. V. l. n. r.: Dr. Dirk Blaschke, Doreen Richter, Shamsuddin und André Borsche.

Bad Kreuznach (red). Am Dienstag, 5. September, hieß es Abschiednehmen von Shamsuddin, dem 7-jährigen Jungen aus Afghanistan, der 14 Monate in Bad Kreuznach behandelt wurde. Um 17.00 Uhr im 1. OG des DiakonieKrankenhaus der Ambulanz für Plastische Chirurgie trafen sich André Borsche, der leitende Arzt, und Shamsuddin ein letztes Mal. Nach einem schweren Verkehrsunfall in Kabul drohte Shamsuddin die Amputation des Beines, der Knocheninfekt bedrohte sein Leben. Interplast Bad Kreuznach und die Hilfsorganisation „Kinder

brauchen uns“ holten ihn ins Diakonie-Krankenhaus und unzählige Operationen waren erforderlich, um den Infekt zu beherrschen, den riesigen Weichteil- und Knochendefekt aufzubauen und letztendlich ihn so stabil zu versorgen, dass er wieder laufen kann. Dabei wurde erstmals eine operative Methode angewendet, die über Monate eine Knochenverlängerung über 12 cm Länge ermöglichte. All dies war nur möglich durch ein Zusammenspiel von vielen Experten, Schwestern, Pflegern und Ärzten, der Gastfamilie Doreen

Richter und vielen Spendern, die den riesigen Aufwand für ein Kind nicht scheuten. Aber wenn einmal ja gesagt wurde, muss solange weitergemacht werden, bis es endlich gut wird – auch wenn es 14 Monate dauerte. Zum Abschluss erfolgte noch eine Schieloperation der Augen durch Dr. Dieter Schmitt in der Augenklinik Bad Kreuznach. „Sie können sich gar nicht vorstellen, was für ein großer Stein von meinem Herzen fällt, den Jungen gesund und munter nach Hause zu seinen Eltern entlassen zu können“, so André Borsche.


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 9

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen.

Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

„Happy Hours“ für Ihre Gesundhe

So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles! 5% 15%

2. BAD KRE KUNDEN

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00

Pla

BRANCHE

Untersucht: 1 92,3% Durchschnittlic

„Happy Hours“ für Ihre Gesundheit ppy „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit Hours“ für Ihre Gesundheit 00 Immer von 14.00 - 17.00 Uhr! mmer freitags von 14.freitags - 17.00 Uhr! *

Freundlichkeit Beratungsqualitä Medikamentenverfügb Kundenbefra Befragte (Apotheken)= 7

MF Consulting Dip

www.kundenspiege

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles!

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1

Platz 1

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

*

*

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

BRANCHENSIEGER Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1)

Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

*

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Termine *

Alles!

auf Alles!

VG Rüdesheim

Termine – Ratssitzungen

Verbandsgemeinderat Spall Am heutigen Donnerstag, 14. Sep- Am Dienstag, 19. September, 19 rer Rosen-Apotheke tember, 16.30 Uhr, findet im Rats- Uhr, findet im Gemeindesaal, sitzungssaal des Betriebsgebäu- Spaller Hof, eine Sitzung des Gee Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen Niederhausen. Am Sonntag, 17. September, bietet deroder RKV Rabatten. Bad Kreuz- des der Verbandsgemeindever- meinderates statt. in IhrerProberudern Rosen-Apotheke nach von 10 bis 18Nur Uhr, kostenloses für Jugendliche zwi- waltung eine Sitzung des Ver- Spabrücken schen 10 und 16 Jahren auf dem Stausee an. Gegen Mittag wird am bandsgemeinderates statt. Am Mittwoch, 20. September fin* Außergegrillt, rezeptpfl nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oderdet Rabatten. Bootshaus wozuichtige auch dieArzneimittel, Familien der Teilnehmer eingeladen Hargesheim im Sitzungssaal des Gemeinsind. Anmeldungen bis 16. September bitte unter rkv.badkreuznach@ Am Donnerstag 14. September, 19 dehauses eine Sitzung des Gegmail.com oder telefonisch an 0176-20274259. Uhr, findet im Evangelischen Ge- meinderates statt. Die Sitzung meindehaus, Schlesienstr. 3 eine beginnt um 19 Uhr mit dem nichtöffentlichen Teil, ab ca. 19.10 Uhr statt Wir haben uns getraut „ Ja“ zu sagen! Gemeinderatssitzung wird der öffentliche Teil behandelt. Braunweiler Am Montag, 18. September, 19 Mandel Wir haben am 12.9.2017 in unserem Urlaub, Uhr, findet im Heegwaldhaus eine Am Mittwoch, 20. September, 20 in St. Johann/Tirol geheiratet. Sitzung des Gemeinderates statt. Uhr, trifft sich der Gemeinderat im

Proberudern

Peter Zuck & Birgit Zuck Zahn

Gerne würden wir am Sonntag 24.9.17 ab 12 Uhr mit all unseren Freunden, Nachbarn und Familie bei uns zu Hause mit einem Glas Sekt darauf anstoßen. Alle, die sich uns verbunden fühlen, sind herzlich eingeladen. Waldlaubersheim, September 2017

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Verbandsgemeinde Rüdesheim

*

Für Kinder und Jugendliche

Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

Sitzungsraum der Schlossberghalle. Es geht unter anderem um die Aufnahme „Neugestaltung der künftigen Freifläche „Römerstraße 30 zum Ortsmittelpunkt“ ins Dorferneuerungskonzept. Hergenfeld Am Donnerstag, 21. September, 19 Uhr, findet im Sitzungsraum „Haus Schönblick“ eine Sitzung des Gemeinderates statt. Wallhausen Am Montag, 25. September, 19 Uhr, findet die Sitzung des Gemeinderates in den Bürgerräumen statt.

Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim

immer Rabatt mit ! n der Transponder/Card or f an t z jet

 0 67 58/9 30-60 . www.raiffeisen-hunsrueck.de


Aktuell

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Frauentreff

KW 37 | 14. September 2017

Drei Damen für die Krone

Termine Bad Kreuznach

Bewerberinnen für Wahl der „Naheweinkönigin 2017/ 2018“ stehen fest

Für Groß und Klein

September

Spieletreff

Die Aktivitäten des Kreuznacher Frauentreffs, Klappergasse 15, im September 2017 • Montag, 18. September, 10.30 Uhr: Französische Konversation „On parle francais“; Leitung Simone Kohler-Artois • Dienstag, 19. September, 15 Uhr: Strickcafé • Donnerstag, 21. September, 15 Uhr: Neuer Gesprächskreis „Die Zeit nach dem Berufsleben“ • Dienstag, 26. September, 15 Uhr: Strickcafé Telefon: 06707-22-8012

Begegnungen für verschiedene Generationen zu schaffen – das ist das Ziel des Spieletreffs im Stadtgebiet Bad Kreuznach-Südwest am Mittwoch, 20. September, 14 Uhr, im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, OberbürgermeisterBuß-Straße 6a, Eingang Neufelder Weg. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder ab 5 Jahren aus dem Stadtgebiet sind eingeladen.

Vortrag

Hüfte Am Dienstag, 19. September, 19 Uhr, informiert Dr. Jochen Jung, Chefarzt der Abteilung Orthopädie I des Diakonie-Krankenhauses Bad Kreuznach, unter dem Titel „Sand im Getriebe – wenn die Hüfte schmerzt“ im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, über häufige Hüftleiden und wie sie im Diakonie-Krankenhaus behandelt werden. Im Anschluss: Fragen und persönliches Gespräch. Der Eintritt ist frei.

Für junge Leser

Zeitreise Tanja Wenz wird am Mittwoch, 20. September, zu Gast in der „taberna libraria“ sein. Um 16 Uhr stellt sie dort ihr neues Kinder- und Jugendbuch „Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau - Katharina von Bora für junge Leser“ vor. Eine spannende Zeitreise, die junge Leser ab 10 Jahren mitnimmt in die Zeit des 16. Jahrhunderts und ihnen das Leben der Katharina von Bora näherbringt.

Wie sorge ich für mich?

Psychoseminar Am Mittwoch, 20. September, findet um 18 Uhr das Psychoseminar zum Thema „Wie sorge ich gut für mich selbst?“ im Hildegardiszentrum, Bahnstraße 26, statt. Moderation und Themengestaltung: Birgit Essig, Diplom-Psychologin. Initiatoren: Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach (PSAG). Kontakt: Birgit Essig, Tel. 017638484725. Das Seminar ist kostenlos.

Gesichter der Flucht

Ausstellung Die Ausstellung „Gesichter der Flucht“ mit Zeichnungen von Azizollah Nazari, 16 Jahre alt, unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan ist bis 24. September im DiakonieKrankenhaus in Bad Kreuznach im Foyer des Hauses zu sehen.

Von links: Christin Leydecker aus Weinsheim, Pauline Baumberger aus Mandel und Julia Spyra aus NiederFoto: T.Gierse hausen.  Bad Kreuznach (red). Im PK Parkhotel Kurhaus in Bad Kreuznach stellten sie sich letzten Freitagvormittag vor: Drei junge Frauen, die sich für das Amt der 56. „Naheweinkönigin 2017/ 2018“ bewerben. Am Wahlabend, Samstag, 4. November, werden die Kandidatinnen am gleichen Ort in festlicher Abendgarderobe erscheinen und Fachfragen mit Sachverstand, Humor und Charme beantworten. Ab 5. Oktober startet der Kartenvorverkauf für den festlichen Wahlabend. Pauline Baumberger, Jahrgang 1993: Berlin, Den Haag und Paris: Die studierte Kommunikationsdesignerin und Winzerstochter ist schon viel herumgereist, ihre Heimat ist und bleibt aber das Winzerdörfchen Mandel. Ihr schönstes Weinerlebnis hatte sie als Kind, als sie in ein Holzfass geklettert ist, um den Weinstein abzuschlagen und alles durch das Licht der Lam-

pe geglitzert hat. Ab Oktober studiert die sprachbegabte Pauline Internationale Weinwirtschaft an der Hochschule in Geisenheim. Paulines Ziel für das Jahr als Naheweinmajestät ist es, Wein greifbar und erfahrbar zu machen. Christin Leydecker, Jahrgang 1992: Die gebürtige Rheingauerin fand ihr Liebe an der Nahe und ist geblieben. Die „Neu-Weinsheimerin“ ist begeistert von der Natur der Region und von der Vielfalt und Einzigartigkeit der Naheweine und der Nahewinzer. Wein ist für Christin das Getränk des Friedens, der Zusammenkunft, Lebensfreude und Lebensenergie. In jedem Tropfen steckt für sie ehrliche Arbeit und Kraft. Zusammen mit den anderen beiden Majestäten möchte Christin die Nahe in den Rest der Welt bringen. Julia Spyra, Jahrgang 1993: Die Studentin der Sonderschulpädagogik kommt aus der traditions-

reichen Weinbaugemeinde Niederhausen an der Nahe. Gänsehaut pur erlebte sie bei einem Helikopterflug über die Niederhäuser Weinberge. Julia schätzt am Wein seinen Facettenreichtum und die Fähigkeit, Menschen – ob jung oder alt – zusammen zu bringen. In ihrem Amtsjahr möchte Julia viele Menschen mit ihrer Liebe und ihrer Begeisterung für den Nahewein und die Region anstecken, dabei möchte sie auf jeden Fall sie selbst bleiben. Authenzizität, Ehrlichkeit, Humor, Familie und Freunde sind für Julia besonders wichtig. Wahl und Krönung: Samstag, 4. November 2017, 16 bis 24 Uhr im Kurhaus Parkhotel Bad Kreuznach. Eintritt: 35 € (inkl. Buffet) für den Festakt im Kursaal + Weinparty im Anschluss. Verkauf: Ab 5. Oktober 2017 bei Weinland Nahe e.V., Burgenlandstr. 7, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-834050; info@ www.weinweinland-nahe.de, land-nahe.de

250 Besucher beim Kinder- und Familienfest Im Mehrgenerationenhaus folgte ein Programm-Highlight aufs andere

Die Mitstreiter/-innen beim Kinder- und Familienfest im Mehrgenerationenhaus. Bad Kreuznach (red). Beim Kinder- und Familienfest im Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach feierten rund 250 Menschen – die Hälfte davon Kinder. Im Zentrum St. Hildegard bot der örtliche Caritasverband gemeinsam mit vielen Partnern ein tolles Programm

für Jung und Alt. Es gab eine Button-Maschine, um bunte Anstecker selber zu basteln, außerdem einen TrommelWorkshop, Kinderschminken und Spielgeräte. Die Kleinen konnten am Energiespar-Punkt zu waschechten „Stromspar-Detektiven“

Foto: Caritas

werden, während Mama und Papa bei der Kreativ-Aktion rund ums Thema „Heimat“ malten. Weitere Highlights waren das Konzert mit dem bekannten KinderliederMacher Alex Schmeisser oder der Rettungswagen, der besichtigt und „ausprobiert“ werden konnte.

Mit allen Sinnen

Wald Am Donnerstag, 21. September, erschallt der Bad Kreuznacher Stadtwald um den Kuhberg mit fröhlichem Kinderlachen. Insgesamt 30 Gruppen und Klassen von Förderschulen sowie sozialen Einrichtungen der Region haben sich angemeldet, den Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen. Jedes Jahr im September veranstaltet das Forstamt Soonwald für Kinder mit körperlichen und geis-tigen Beeinträchtigungen diesen Waldevent.

Flüchtlings-Café

Open Air „Platz zum Leben gesucht“ lautet das Thema beim Bad Kreuznacher „Open-Air-Café“ für Flüchtlinge und Einheimische am Donnerstag, 21. September, 14 bis 18 Uhr. Auf dem Platz vor der Pauluskirche, Kurhausstraße 6, wird dazu eigens ein Wohnzimmer eingerichtet. Neben Informationen rund ums Wohnen gibt es genügend „Raum“ für Begegnung und Gespräche. Bei schlechtem Wetter fällt das Open-Air-Café aus.

„Essbares Bad Kreuznach“

Stadt begrünen Die Initiative Essbares Bad Kreuznach lädt alle Interessierten am Mittwoch, 27. September, 18 Uhr zu einer Auftaktveranstaltung ins Bonhoeffer-Haus, Kurhaustraße 6, ein. Die Initiatoren möchten Menschen und Gruppen gewinnen und zusammenbringen, die ein Interesse daran haben, die Stadt mit vielfältigen Pflanzen (Kräuter zum Kochen, Gemüse zum Schnabulieren, Obst auf dem Weg zur Schule, essbare Blüten für Mensch und Tier) zu begrünen. Dieter Krellmann von der Initiative „Essbares Darmstadt“ wird in eindrücklichen Bildern von der Entwicklung zur essbaren Stadt berichten.


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 11

Konsumenten bestätigen:

BESSER SCHLAFEN IN NUR 4 WOCHEN! Tischlerei Ralf Frank • Hauptstraße 6 • 55546 Hackenheim • Tel: 06 71 - 6 11 70

www.frank-ideenausholz.de • E-Mail: info@frank-ideenausholz.de

• individuelle Einstellmöglichkeiten für optimale Schulter- & Beckenentlastung

tion mit Herbstak r fenen Tü

f Tag der o

10 %

• Verwendung ausgewählter Naturmaterialien

f: abatt au Aktionsr

• Für noch mehr Erholung: auch in Zirbenholz erhältlich!

el Einzelmöb hränke Einbausc e Bettsystem 17 20.10. 20 : 11.09. -

• Für noch mehr Komfort: Motorverstellung einschl. Netzfreischaltung!

itraum

Aktionsze

• punktelastische Anpassung an den Körper durch dreidimensional bewegliche Spezialfederkörper

, 17.09. Sonntag hr 10 - 18 U

Immer ein Unikat – nach Maß für Sie gefertigt

5 JAhre

BEGEISTERUNG INKLUSIVE.

Leben, wie ich es will.

GeseLLiGKeit

erleBen.

ruhe

genIeSSen.

seniorenresidenZ beLLevitA ŠKODA FABIA 1.0 MPI ACTIVE, EZ 06/17, 111 km, 44 kW (60 PS)

Laser-Weiß, 4-Türer, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Musikanlage Swing, Fahrersitz höhenverstellbar, elektr. Fensterheber vorn, elektr. Außenspiegel, Tagfahrlicht, Außen-temperaturanzeige u.v.m. Ablauf der Herstellergarantie 06/2019. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,9; außerorts: 4,3; kombiniert: 4,9; CO2-Emission, kombiniert: 110 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C.

BARPREIS: UPE des Herstellers1 Ihr Preisvorteil

13.850,- € 3.860,- €

2

Fleischhauer Best Price

1

unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des salinentals in bad Kreuznach

Fleischhauer Kurzzulassung

9.990,- €

inkl. Überführung und Kfz-Brief. Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. 2 Gesamtpreisvorteil im Vergleich zur UVP des Herstellers. 1

INFOTAG

bArrierefreie KomfortwohnunGen in unterschiedLicher Grösse, LAGe & AusstAttunG

r zw. 11.00-17.00 Uh

Jetzt mieten – nur noch wenige frei! (ohne maklerkosten!)

So., 17.09.2017

Gehobene AusstAttunG: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch: + Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone)

umfAnGreicher service:

AUTOHAUS JACOB FLEISCHHAUER GmbH & Co. KG Bosenheimer Straße 45a-77 , 55543 Bad Kreuznach T 0671 8800-702, wolfgang.zimmermann@fleischhauer.com

www.fleischhauer.com

+ Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf service, Versorgung im Krankheitsfall + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach

Infos: 0671 4834252 oder unter: www.bellevita-seniorenresidenz.de


Aktuell

12 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Im Bauamt

Kunst Die Flurgalerie B(L)AUPAUSE lädt ein zur 6. Vernissage am Donnerstag, 14. September, 16.30 Uhr in die Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, 3. Stock. Der Architekt und langjährige Leiter des Bad Kreuznacher Stadtplanungsamtes, Bodo Zapp, stellt aus. Landrätin Bettina Dickes wird die Ausstellung eröffnen. Dauer der Ausstellung: bis 13. Oktober

Eiermarkt in Zirkus-Manege verwandelt „Wie einfach und selbstverständlich Inklusion sein kann“

„Pariser Viertel“

Kreativ-Treff Der kreative Frauentreff im „Pariser Viertel“ lädt Frauen zum gemeinsamen Werken und geselligen Beisammensein am Donnerstag, 14. September, 15.30 Uhr, im neuen Stadtteilbüro in der Planiger Straße 1a ein.

Reisebericht

USA Einen spannenden USA-Reisebericht „Mit 66 auf der Route 66 ...“ gibt es am Freitag, 15. September, 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Bad Kreuznach zu sehen und zu hören. Eintrittskarten für diese Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Verein „Freunde der Stadtbibliothek“ durchgeführt wird, gibt es im Vorverkauf in der Bibliothek für 4 € und an der Abendkasse für 5 €.

Offene Tür

KW 37 | 14. September 2017

Jonglieren bei der Hebefigur. Die Artisten der Tour de Cirque präsentierten auf dem Eiermarkt ein spektakuläres Programm.  Foto: N.Lind Bad Kreuznach (nl). Der Eiermarkt wurde am vergangenen Freitag, 8. September, in eine Zirkus-Manege verwandelt, als die 5. „Tour de Cirque“ Station in Bad Kreuznach machte. Bei der Fahrrad-Zirkus-Tournee des evangelischen Jugendwerks Heidelberg haben Kinder und Jugendliche

aus verschiedenen Zirkus-Gruppen ein spektakuläres Programm aus u.a. Akrobatik, Einrad, Jonglieren, Diabolo und Hebefiguren einstudiert und präsentiert – ob auf dem Fahrrad, einer Draisine oder zu Fuß. Das Besondere dabei: Bei den zirka 25 Teilnehmer/innen im Alter zwischen fünf

und 20 Jahren ist vom Anfänger bis zu Jugendlichen, die seit zehn Jahren Zirkus machen, alles dabei und es nehmen auch drei Jugendliche mit Hörbeeinträchtigung teil, weshalb das halbe Team der Gebärdensprache mächtig ist. „Wir haben jetzt zwölf Tage zusammengelebt und trainiert. Es ist faszinierend, wie einfach und selbstverständlich Inklusion sein kann“, beschreibt Peter Böhme, Zirkuspädagoge und Artist. „Jeder bringt sich hier mit verschiedenen Kompetenzen ein und den Kindern und Jugendlichen macht es richtig Spaß.“ Die Gäste auf dem Eiermarkt konnten Attraktionen der teilweise semi-professionellen ZirkusKünste wie sieben-stöckige Pyramiden, drei-Mensch-Hoch, Hocheinräder, sieben-Ball-Jonglage und Vertikal-Diabolo genießen. Die Pflastersteine auf dem Eiermarkt machten es den Artisten nicht immer leicht und erhöhten den Schwierigkeitsgrad. Das eindrucksvolle Programm wurde mit Musik untermalt. In Gebärdensprache übersetzte Geschichten erzählten das, was Inklusion ausmacht: Freundschaft, Teilhabe, Vertrauen.

„Flüchtige Momente“ Ausstellung am 4. September im St. Marienwörth eröffnet

DLR Am Samstag, 16. September, 9 bis 18 Uhr, veranstaltet das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) in Bad Kreuznach seinen traditionellen Tag der offenen Tür. In diesem Rahmen findet auch der 24. Bauernmarkt auf dem Gelände in der Rüdesheimer Straße 60-68 statt. Über 100 Stände bieten nicht nur Essen und Getränke, sondern ein vielfältiges Angebot: von alter Handwerkskunst über Puppentheater und Lama-Reiten bis zur Weinprobe des Staatsweingutes.

Sicherheitsmobil

Im September Das Sicherheitsmobil der Stadt ist an folgenden Tagen und Plätzen im September jeweils von 14 bis 16 Uhr präsent: • Dienstag, 19. September, PocketPark, Planiger Straße, • Donnerstag, 21. September, Dorfplatz in Ippesheim, • Montag, 25. September, Kirche St. Franziskus, Parkplatz Riemenschneider Straße am Spielplatz, • Mittwoch, 27. September, Zwingelbrunnen in der Neustadt

Termine Bad Kreuznach Goldener Vergaser

Herbstrallye Am Samstag, 16. September, starten 16 historische CitroënFahrzeuge vom Besucherparkplatz der Michelin Reifenwerke in Bad Kreuznach zu ihrer „Herbstrallye um den goldenen Vergaser“. Um 9.15 Uhr treffen 15 „Traction Avant“ (Frontantrieb), auch „Gangster-Limousinen“ genannt, sowie ein „Citroën DS“ in der Michelinstraße ein. Nach der ersten Sonderprüfung, bei der die Fahrer knifflige Fragen beantworten müssen, und einem Fahrzeugcheck geht es nach etwa einer Stunde auf die erste Etappe. Zuschauer sind willkommen

Entwicklung

Stadtbild Die Entwicklung des Bad Kreuznacher Stadtbildes ist Thema der Führung „Bürger, Mönche, Wilde Männer“ der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH am Sonntag, 17. September, mit Anja Weyer. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach. Die Teilnahme kostet 6 €, mit Gästekarte 4 €.

Noch Plätze frei

Qigong Der Kurs „G244 Qigong bei Nacken- und Schulterverspannungen“ der Volkshochschule (VHS) Bad Kreuznach findet am Sonntag, 17. September, 14 bis 17 Uhr, in der Turnhalle der Grundschule Hofgartenstraße, Hofgartenstraße 14, mit Qigong-Lehrer Reiner Britz statt – es sind noch Plätze frei. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und Schuhe, eine Decke und ein Kissen Kursgebühr: 18 €, ermäßigt 13 €. Informationen und Anmeldung bei der Geschäftsstelle der VHS, Tel. 0671-800723 und 0671800766.

Kaffee-Plausch Matthias Schaal (4.v.l.) und Verónica Höft (3.v.l.) erläuterten Joachim Domann, kaufmännischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, und den Vorstandsmitgliedern des Fördervereines (von links Ralf-Dieter Kanzler, Sandra Ess und rechts außen Carsten Pörksen) Einzelheiten der Ausstellung.  Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz Bad Kreuznach (red). Zweimal jährlich lädt der Freundschaftsund Förderverein St. Marienwörth seine Mitglieder und alle Interessierten in das Foyer des Krankenhauses ein, um eine Ausstellung zu eröffnen. Der Vorsitzende des Vereines, Mag. rer. publ. Ralf-Dieter Kanzler, durfte am Montagabend eine große und interessierte Gästeschar zur Vernissage „Flüchtige Momente“ – Fotos und Texte von Matthias Schaal, begrüßen.

In die Ausstellung führte Verónica Höft, freischaffende Künstlerin und Lehrerin für Bildende Kunst an der Alfred-Delp-Schule (ADS) in Hargesheim, ein. Die Fotos der Ausstellung „Flüchtige Momente“ entstanden – quasi im Vorbeigehen – im Laufe der letzten 22 Jahre auf Reisen durch Deutschland, Belgien, Frankreich, England, Polen, Tschechien, Griechenland und der Ostküste der USA. Stets halten sie einen zufälligen, eher unscheinbaren Aus-

schnitt der Wirklichkeit fest und dienen als Bildanlass für meditative Reflexionen über unsere Zeit und unser modernes Lebensgefühl. Matthias Schaal, Leiter der Realschule an der ADS, beweist einen sehr differenzierten Blick auf seine Umwelt und das Zeitgeschehen und kommentiert die Fotos in einer ganz eigenen behutsamen und tiefgründigen Weise. Die Ausstellung ist bis 29. November zu den üblichen Besuchszeiten zu sehen.

Jahngärtchen Die Initiative Jahngärtchen lädt zum 2. Kaffee-Plausch am Sonntag, 17. September, 15 Uhr, an der grünen Oase, zwischen Jahnund Schulgasse, ein. Kuchenspenden sind gerne gesehen.

Programm September

ZKS Das Zentrum für Körper & Seele hat ein buntes und vielseitiges Programm für September veröffentlicht. Alle Termine & Infos unter www.zks-kh.de oder info@ zks-kh.de.


14. September 2017 | KW 37

E

Kreuznacher Rundschau | 13

t r a smvernetzt

l a m h c a f in

W QH

D+

14 Su

,6

pe

cm

rA

MO

/5

LE

Preis mit Vertrag 1)

,8"

D-

Di

b)

sp

lay

mobilcom-debitel Flat Allnet Comfort € 26.99 monatlich1) ∙ Flat mobil surfen (1 GB) mit bis zu 21,6 Mbit/s ∙ Flat Telefonie in alle dt. Netze ∙ Weltweite Hotspot-Flat

SAMSUNG Galaxy S8 Smartphone • 12 MP Haupt- und 8 MP Frontkamera • 64 GB interner Speicher (davon ca. 52,3 GB frei verfügbar, erweiterbar durch micro-SD Karte) • Iris-Scanner Art. Nr.: 2246307 arctic silver, 2246306 midnight black, 2246308 orchid grey Farbauswahl

Mit Infinity Display

b) Die Bildschirmdiagonale misst 14,65 cm / 5,8'' im vollen Rechteck und 14,33 cm / 5,6'' innerhalb der Abrundungen. 1) Gilt bei gleichzeitigem Abschluss eines Flat Allnet Comfort Tarifes im Netz der Telekom. Mit Online-Rechnung, 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, Anschlusspreis € 39,99. Taktung 60/60, 19ct/SMS. Der monatliche Paketpreis beträgt € 26,99. Die Handy Internet Flat enthält eine max. Bandbreite von 21,6 Mbit/s. Nach Verbrauch eines Datenvolumens von 1 GB in einem Abrechnungszeitraum wird die Bandbreite auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Handy Internet Flat unterstützt nur das Surfen mit einem geeigneten Smartphone ohne angeschlossenem Computer. Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.. Anbieter: mobilcom-debitel GmbH, Hollerstr. 126, 24782 Büdelsdorf.

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach

Wöllsteiner Str. 10 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/7962-0

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr kostenlose Parkplätze freier WLAN-Zugang

Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.


Aktuell

14 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadtteile Fliedner-Halle

KW 37 | 14. September 2017

Günter Meurer bleibt SPD-Chef Wiederwahl bei nur einer Gegenstimme

Termine Stadtteile Oktoberfest

Herzseminar

TuS

Am Mittwoch, 22. November, 19 Uhr, findet in der Theodor Fliedner-Halle ein Herzseminar unter dem Titel „Das schwache Herz Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz“ für Patienten, Angehörige und Interessierte im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt. Es referieren: Dr. Ernst Richard Hauser, niedergelassener Kardiologe in Bad Kreuznach, Privatdozent Dr. Jens Kreuz, Oberarzt der Inneren Abteilung des Krankenhauses St. Marienwörth, Dr. Mathias Elsner, Chefarzt der Inneren Abteilung des Diakonie-Krankenhauses Bad Kreuznach, und Dr. Ute Dederichs-Masius, Ärztliche Direktorin der Drei-Burgen-Klinik in Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. Es wird die Möglichkeit gegeben, entsprechend Informationsmaterial der Deutschen Herzstiftung einzusehen und mitzunehmen. Weiterhin wird umfangreich Zeit eingeräumt zur Beantwortung von Fragen im Sinne eines Arzt-Patienten-Dialogs.

Bosenheim. Der Sportler- und Seniorentreff des TuS Bosenheim lädt am Sonntag, 17. September, ab 11 Uhr zum zweiten Oktoberfest am neuen Bosenheimer Rasenplatz ein.

Gesprächskreis

Demenz Jeden 3. Dienstag im Monat, am 19. September, findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Infobüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ortsbeirat

Sitzung

v.l.n.r.: Dr.Joe Weingarten, Holger Grumbach, Peter Grüßner, Lisa Lutzebäck, Günter Meurer, Bärbel Grüßner Foto: SPD-Stadtverband und Jürgen Bergmann-Syren. Bad Kreuznach (red). Offensichtlich mehr als zufrieden war die Mitgliederversammlung des SPDStadtverbandes Bad Kreuznach mit der Arbeit ihres Vorsitzenden Günter Meurer: Mit nur einer Gegenstimme wurde der bisherige SPD-Chef wiedergewählt. Auch die stellvertretenden Vorsitzenden Lisa Lutzebäck, Peter Grüßner und Yunus Senel wurden in ihren Ämtern bestätigt, ebenso die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes Kassierer Holger Grumbach, sein Stellvertreter Jürgen Bergmann-Syren, Schriftführerin Birgit Sommer-Bergrath, ihre Stellvertreterin Bärbel Grüßner und alle Beisitzer aus der vergangenen Wahlperiode.

Der Rechenschaftsbericht des alten und neuen Vorsitzenden spiegelte eine aktive, ereignisreiche Amtszeit wieder: Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen, Veranstaltungen und Wahlkämpfe, aber auch ein gelungenes Sommerfest wurden beispielsweise genannt, nicht vergessen werden sollte die Ehrung der Jubilare, bei der insgesamt 850 Jahre Parteimitgliedschaft auf der Bühne standen und gleichzeitig Neumitglieder aufgenommen werden konnten, was sich übrigens fortgesetzt hat. Freuen konnte sich die Bad Kreuznacher SPD auch über die Unterstützung durch den Landesverband der Partei, Landesvorsit-

zender und Staatsminister Roger Lewentz war mehrmals Gast an der Nahe. Wichtig war und ist für Günter Meurer, dass die Partei auch in den Stadtteilen präsent war, etwa bei den offenen Politsalons, hier konnten Probleme vor Ort vorgetragen und Lösungen diskutiert, aber auch umgesetzt werden. Die „Pfeffersprayaktion“ der AfD wurde damit beantwortet, dass die Sozialdemokratin Annette Henschel für ihr bürgerschaftliches Engagement „Pfefferminze statt Pfefferspray“ unter Beifall mit einem Blumengebinde geehrt wurde. „Schweigen ist der falsche Weg“, gab Günter Meurer hierzu die Losung aus.

Ehrungen und Verabschiedungen in der Stadtverwaltung Dank Homeoffice gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Planig. Der Ortsbeirat Planig lädt zur Ortsbeiratssitzung am Montag, 18. September, 19 Uhr, ins Sitzungszimmer des ehemaligen Rathauses ein. Tagesordnungspunkte: Öffentliche Sitzung – Einwohner-/ Einwohnerinnenfragestunde; Maßnahmen für den Haushalt 2018 – Stadtteil Planig; Tourismusabgabe Stadtteil Planig; Mitteilungen/ Anfragen; Verschiedenes. Nichtöffentliche Sitzung – Grundstücksangelegenheiten; Mitteilungen/ Anfragen; Verschiedenes.

Gemeindehalle

OB-Sitzung Ippesheim. Am Donnerstag, 21. September, 19.30 Uhr, findet in der Gemeindehalle die Ortsbeiratssitzung statt. Tagesordnung: Öffentlicher Teil – Einwohnerfragen; Haushalt; Gemeindehalle, Sanierung des Sanitärbereichs; Dach Gemeindehalle; Müllbehälter Bank Wiesenstraße; Radwegeverbindung KH-Ippesheim-Gensingen; Mitteilungen. Nichtöffentlicher Teil – Mitteilungen.

Betreuungsverein

Sprechstunde

Am Samstag, 16. September, verkaufen ab 12 Uhr ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen des Lotte-Lemke-Hauses Waffeln in der Fußgängerzone, Standuhr Salinenstraße, und bieten Informationen über das Seniorenzentrum. Der Erlös der Einnahmen geht an Aktivitäten, die für die Senior/-innen angeboten werden.

BME. Am Freitag, 15. September, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe in Kooperation mit der Stadtteilkoordination einen Beratungstermin in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, in Bad Münster am Stein, an. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr wird HeideMaria Lehnart, Diplom-Sozialpädagogin, Vorsorgemöglichkeiten wie Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und/ oder Patientenverfügung erläutern. Alle Interessierten sind eingeladen.

Grundkurs

Künstlerbahnhof

Seniorenzentrum

Waffeln backen

Access Die Katholische Erwachsenenbildung bietet einen zwei-tägigen Access-Grundkurs am Samstag, 16. und 23. September, jeweils von 9 bis 17 Uhr im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an, Kosten: 40 €, inkl. Verpflegung; bei Interesse kann auch ein zweitägiger Unterricht im Betrieb vor Ort angeboten werden. Info und Anmeldung: 0671-27989

Bad Kreuznach (red). Gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf findet Tania Lindstädt bei der Stadtverwaltung vor. Zwei Vormittage in der Woche arbeitet die Mutter eines vier Jahre alten Sohnes im Rechnungsprüfungsamt und zwei Vormittage in ihrem Homeoffice. Tania Lindstädt ist seit 25 Jahren bei der Stadtverwaltung.

Zum Dienstjubiläum gratulierten Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Annette Köllmeier, Vorsitzende des Personalrates, in einer kleinen Feierstunde. Seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst ist auch Gertrud Winter. Die gebürtige Saarländerin leitet die Kita Kunterbunt in Bad Münster am Stein-Ebernburg, fühlt sich dort sehr wohl und schätzt die

gute Zusammenarbeit mit den Eltern. Im Rahmen der Feierstunde wurde Viktor Nevedov in den Ruhestand verabschiedet. Der Bauhofmitarbeiter war im Team, das die Grünflächen im Stadion Salinental pflegte. Auch nach Feierabend hält er sich gerne im Salinental auf, in den Sommermonaten schwimmt er im Freibad seine Bahnen - der Gesundheit zuliebe.

Ausstellung BME. Die Ausstellung „Verwoben im Weingarten“ der Frankfurter Künstlerin Daniela Orben im Künstlerbahnhof Ebernburg, Berliner Straße 77, ist bis 1. Oktober, Do. bis So., jeweils 15 bis 18 Uhr, und nach Vereinbarung, 067082762, zu sehen. Eine Abschlussbetrachtung findet am Sonntag, 1. Oktober, um 15 Uhr mit Simone Rentel statt.


Angebote gültig bis 16.09.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e l l a n k s i e r P Die i e r e g z t e m h c a F der 1,2 kg 1 kg = 4.16

55

5090 je kg

66

4090

FACHMETZGEREI

Spanferkel Keule je kg

ch rei Fa zge et m

Kartoffelfüllsel

im zarten Saitling je kg

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

5 Fleischwürstchen* + 5 Rinderkochmettwürstchen

FACHMETZGEREI

Globus Wiener Würstchen*

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

10 Stück Hausmacher Bratwurst

je 1,2 kg-Paket

66

0050

Spanferkel Bauch

je kg

4

90

90 FACHMETZGEREI

7

Spanferkel Kotelett

je kg

7

90

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

5

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

je kg

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

Spanferkel Vorderschinken

6

90

40

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


GROSSE SPENDENAKTION: So

MITMACHEN. SPASS HABEN. SPENDEN! FITNES

Jeder kann m

Der Erlös Sophia Kallinow

Mit Spaß etwas für die Gesundheit tun und zugleich für einen guten Zweck spenden: bei unserem Fitness-Tag für Sophia ist das möglich. Machen Sie einfach bei unseren Kursen und Events mit und spenden Sie einen (kleinen) Betrag. Diese Aktion liegt unserem gesamten Team sehr am Herzen. „Wir hoffen, dass viel für die Kinder-Stiftung zusammenkommt“, so Inhaber Gerhard Merkelbach. „Uns geht es doch gut. Warum nicht auch an Kinder denken, die auf unsere Fürsorge angewiesen sind.“

Indoor Cycling

Step

elden, Bitte unbedingt anm rvieren!

Jumping K

Zumba

Ju

Sophia Kallinowsky Stiftun

Die Sophia-Kallinowsky-Sti

ät zu rese um einen Platz/Ger

Sophia starb am 19.05.2016

tumors im Alter von nur 3 J

Wir bitten um Anmeldung mit einer kleinen Spende im Fitnesscenter Merkelbach

die Eltern, Alexandra und K

Fitnesscenter Merkelbach

Krebs bei Kindern noch nic

möchte die Stiftung einen B

Schwabenheimer Weg 137

ken jährlich ca. 500.000 Me

55543 Bad Kreuznach

sind Babys, Kinder und Jug

0671 74222

www.meinfcm.de

Veranstaltungsort:

Die Sponsoren:

wirtschaftlichen Gesetzen u

leider in erster Linie für Erw

Sparkasse Rhein-Nahe

Meyer Neu-Bamberg

Schwabenheimer Weg 137, 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 74222 · www.meinfcm.de


onntag, 17.9.2017 | 10–18 Uhr

mitmachen!

ist für die owsky Stiftung.

SS FÜR

umping

Kursprogramm in den „Fitness-Zelten“

ng

iftung wurde im Februar 2017 gegründet.

6 an den Folgen eines bösartigen Hirn-

Jahren. Während der Therapie mussten

Karsten Kallinowsky, erkennen, dass der

cht ausreichend erforscht ist. Und hierzu

Beitrag leisten. In Deutschland erkran-

enschen an Krebs, ca. 2.000 davon

gendliche. Die Wissenschaft folgt den

und somit werden neue Therapieansätze

wachsene entwickelt.

SEIT 1925

anzeige_nurtext_122x50mm_3-farbig_zw.pdf 1 20.07.2011 11:50:05

Logistik Bingen

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

9. 2017 A M SO N NTAG , 17.0

Faszien-Yoga

BBP

PROGRAMM

KIDS

10.30”–”11.30 Uhr

Step M

11.35”–”12.20 Uhr

BBP+

12.45”–”13.15 Uhr

Jumping

13.30”–”14.00 Uhr

Zumba

15.00”–”15.45 Uhr

Faszien-Yoga

15.00”–”15.30 Uhr

Jumping Kids

15.45”–”16.15 Uhr

Jumping

16.30”–”17.30 Uhr

Zumba Party

Kursprogramm im „IC-Raum“ 12.30”–”17.00 Uhr

Indoor Cycling

Kursprogramm im „Konferenzraum“ 15.00”–”15.45 Uhr

Vortrag Sporternährung

Umkleide- und Duschmöglichkeiten vorhanden! Für Essen und Trinken ist gesorgt. Der Reinerlös geht ebenfalls an die Sophia Kallinowsky Stiftung.


Aktuell

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 37 | 14. September 2017

Neue Wege zur Berufsorientierung an der BBS

Dienstleistungszentrum für das Gastgewerbe

Wirtschaftsstaatsekretärin Schmitt machte sich vor Ort ein Bild

Richtfest für Dehoga-Landesgeschäftsstelle Bad Kreuznach (red). Der Hotelund Gaststättenverband Rheinland-Pfalz (Dehoga) feierte am Freitag, 8. September, das Richtfest für den Neubau seiner Landesgeschäftsstelle in der JohnF.-Kennedy-Straße in Bad Kreuznach. In den nächsten acht Monaten soll das Dienstleistungszentrum für das rheinland-pfälzische Gastgewerbe in der Nachbarschaft von Justizzentrum und IHK fertiggestellt werden.

Von links: Dr. Bermel, Schulleiter Prof. Dr. Bechtoldt, Staatssekretärin Schmitt, StD Schwindt und StD BarkaFoto: BBS Wirtschaft nowitz. Bad Kreuznach (red). Auf Einladung von Schulleiter Prof. Dr. Hans-Joachim Bechtoldt besuchte zum Schuljahresbeginn Staatssekretärin Daniela Schmitt (FDP) die Berufsbildende Schule Wirtschaft in Bad Kreuznach und nutzte die Gelegenheit, um sich vor Ort ein Bild über das neue vielfältige Bildungsangebot der Schule zu machen. Neben der Allgemeinen Hochschulreife können Schülerinnen und Schüler am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft im Rahmen des EBBD-Programms (European Business Baccalaureate Diploma) seit dem vergangenen Schuljahr durch Zusatzqualifikationen eine Art „europäisches Abitur“ erhalten, das einem europaweit harmonisierten Standard entspricht und somit die Chancen am (internationalen) Arbeitsmarkt erheblich verbessert. Eine Zusatzqualifikation stellt u.a. neben dem BWL-Unterricht in englischer Sprache oder einem Auslandspraktikum die Teilnahme an einem Junior-Unternehmen dar. Initiiert wird das Programm „Junior“ vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln. In einer Arbeitsgemeinschaft (AG) können sich Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis zusammenschließen, um gemeinsam ein Juniorunternehmen zu gründen und dieses ein Schuljahr lang zu führen. Studienrat Dr. Sven Bermel hatte bereits im Schuljahr 2008/ 2009 mit Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule II, die ihren Sekundarabschluss I erwerben wollten, in Kirn eine Schülerfirma gegründet. Die damalige „SchoolArt-Production“ stellte Halsketten, Armbänder und Handyanhänger aus Edelsteinen her und verkaufte ihre Produkte auf Wochen- und Weihnachtsmärkten in der Region. Aufgrund ihres Erfolgs wurden sie auch zum Landeswettbewerb nach Mainz eingeladen.

Durch die Teilnahme an der Schülerfirma stiegen für die Schülerinnen und Schüler nach eigener Auskunft die Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Deutschlandweit durchgesetzt Im darauffolgenden Schuljahr (2009/ 2010) gründete dann Dr. Bermel mit der Klasse der Höheren Berufsfachschule Fachrichtung Fremdsprachen (HBFFS 09) den gemeinnützigen Verein „GenJuAL e.V.“ (Generationen Jung und Alt), der in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus in Idar-Oberstein Dienstleistungen anbot. Dr. Bermel führte solche Erfolgsprojekte nun auch als Lehrer an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft in Bad Kreuznach weiter. Im vergangenen Schuljahr 2016/ 2017 wurden parallel drei Juniorfirmen in Form von AGs gegründet und von ihm betreut. Neben der Teilnahme am Landeswettbewerb in Mainz, zu dem zwei dieser Juniorfirmen („Forestable“ und „NoSense“) nach Mainz eingeladen wurden und ihr Unternehmen dort vor einem großen Publikum präsentieren durften, konnten die Schülerinnen und Schüler auch an weiteren Wettbewerben teilnehmen. Die Schülerfirma „Forestable“ schlug Dr. Bermel als Schulpaten des Jahres 2017 vor und konnte sich damit deutschlandweit durchsetzen. Des Weiteren wurde die Schülerfirma „NoSense“ zur „NaSch des Monats September 2017“ (Nachhaltige Schülerfirma) gewählt. In diesem Schuljahr wurde erneut eine neue Schülerfirma gegründet, die aus ausrangierten Verkehrsschildern neue Produkte herstellen möchte. Verständlich, dass das Mainzer Wirtschaftsministerium auf solche wegweisenden Aktivitäten im schulisch-wirtschaftlichen Bereich aufmerksam geworden ist.

Award: Wird in Tallinn überreicht Auf besonderes Interesse bei Staatssekretärin Schmitt stieß die Tatsache, dass sich durch das vielfältige Bildungsangebot zur Berufsorientierung die Berufsbildende Schule Wirtschaft für den Entrepreneurial School Award qualifizieren konnte. Dieser Preis ist eine auf nationaler und europäischer Ebene hoch angesehene Auszeichnung für die beste(n) Schule(n), die in ihrem Land ihre Schülerinnen und Schüler am eingehendsten auf die Berufsorientierung vorbereiten. Der Entrepreneurial School Award 2017 für die auf diesem Gebiet führende Schule Deutschlands wird der BBS Wirtschaft Bad Kreuznach auf einem Event zur Berufsorientierung in Estland (Tallinn) überreicht, auf dem die teilnehmenden Schulen (Landessieger) sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Politik die Chance erhalten, Netzwerke zu bilden, sich über erfolgsversprechende Möglichkeiten der Berufsorientierung auszutauschen und diese zu verbreiten. Weiterhin haben Schulen auf diesem Event die Möglichkeit, Partnerschulen zu finden. Für eine Entrepreneurial School Award Schule ist es auch in Zukunft wichtig, die Berufsorientierung voranzutreiben Mit Begeisterung honorierte Staatssekretärin Schmitt die zahlreichen praxisbezogenen Bildungsangebote der Berufsbildenden Schule Wirtschaft. Sie betonte die zentrale Bedeutung der Berufsorientierung in Schulen und sprach der Berufsbildenden Schule Wirtschaft für ihr facettenreiches Bildungsangebot und das große Engagement ein großes Lob aus. Für Schülerinnen und Schüler werde es künftig immer wichtiger, diese durch praxisorientierte Maßnahmen der Schule auf die Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten.

Präsident Gereon Haumann begrüßte unter den rund 120 Gästen auch Staatssekretärin Daniela Schmitt aus dem Wirtschaftsministerium, Landrätin Bettina Dickes und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die ihrerseits Grußworte an die Gäste richteten. „Wir werden die Dienstleistungen für unsere Mitglieder durch diesen Neubau noch stärker ausbauen und damit den Nutzen für die Mitglieder in unserem Arbeitgeberverband noch weiter erhöhen“, sagte Haumann. Drei Bereiche stehen dabei im Mittelpunkt: die Moderation von Unternehmensnachfolge-Prozessen, Fachkräfte-Gewinnung und die Qualifizierung der Gastgeber und ihrer Mitarbeiter. Dieses Angebot wird zukünftig von rund 40 Mitarbeitern des Dehoga und seiner Partner erbracht. Staatssekretärin Daniela Schmitt gratulierte dem Verband zu seinem neuen Zentrum. „Die Qualität der Hotel- und Gaststättenbetriebe ist entscheidend für die Entwicklung des Tourismus im Land“, sagte sie und verwies auf die En-

quete-Kommission des Landtags zum Thema Tourismus sowie auf die neue Tourismus-Strategie, die gerade ausgearbeitet werde. Die Entscheidung für die Bündelung aller Dienstleistungen des Dehoga an einem zentralen Standort in Rheinland-Pfalz ist konsequente Folge der Umstrukturierungen des Verbandes in den letzten Jahren; insbesondere der Fusionsbeschlüsse der Delegierten mit der Zusammenlegung der zuvor zwei Regionalverbände mit vier Geschäftsstellen. „In der Abwägung zwischen der Landeshauptstadt Mainz und Bad Kreuznach hat die zentralere Lage und damit die bessere Erreichbarkeit für unsere Mitglieder sowie die Wertschätzung durch Landkreis und Stadt den Ausschlag für den Neubau an dieser Stelle gegeben“, so Präsident Haumann. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 5 Millionen Euro und beinhaltet das 5.500 qm große Grundstück sowie die Errichtung des Gebäudes mit einer Gesamtgeschossfläche von zirka 2.300 qm auf vier Geschossen. Darin enthalten sind Seminar- und Tagungsräume sowie 30 Büros und eine Tiefgarage mit 40 Stellplätzen. Die Investition wird durch Eigenmittel sowie die Sparkasse RheinNahe finanziert. „Aufgrund der günstigen Zinslage sowie der hohen Anteile fremdvermieteter Flächen werden wir keine Mitgliedsbeiträge für die Realisierung des Neubaus aufwenden müssen“, so Haumann abschließend.

„Sich einmischen – was bewegen“ OB unterstützt junge Menschen Bad Kreuznach (red). „Vielfalt verbindet. Das Motto der Interkulturellen Wochen wird in unserer Stadt gelebt, auch von vielen jungen Menschen, die sich für Toleranz und Demokratie engagieren.“ Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer ermuntert daher Jugendliche und junge Erwachsenen im Alter von 12 bis 25 Jahren, am „Jugend-Engagement Wettbewerb“ des Landes teilzu-

nehmen. Sie unterstützt den Aufruf „sich einmischen – was bewegen“ von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung diesen Wettbewerb vor vier Jahren ins Leben gerufen hat. Die Gewinner-Projekte werden mit jeweils 500 Euro gefördert. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. Oktober. Informationen dazu gibt es unter jugendforum. rlp.de.


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 19


REGION

20 | Kreuznacher Rundschau

Der Kaiser-Deal

Neu-Bamberger Kerb mit Dorftheater

KW 37 | 14. September 2017

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Fische zähmen?

Die Darsteller von links: Roland Klamt, Silke Heidemann, Eckard Humbert, Marc Ullrich u. Florian Klamt. Nicht auf dem Foto: Armin Klamt. Neu-Bamberg (red). Traditionell wird in Neu-Bamberg am letzten Sonntag im September Kerb gefeiert, in diesem Jahr ausgerichtet vom Förderverein und den Aktiven der freiwilligen Feuerwehr. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr mit dem Dorftheater „Der Kaiser-Deal“, in dem gezeigt wurde, wie den Neu-Bambergern vom Kaiser persönlich die Marktrechte „abgeluchst“ wurden, wird auch in diesem Jahr die

Kerb mit einem Bühnenstück eröffnet. Aus der Zeit, in der Neu-Bamberg noch Amts- und Gerichtssitz war, stammt auch die Handlung des neuen Stücks „Das Kerbegericht“. Verraten kann man schon jetzt, dass ein Fall von schwerwiegender Zechprellerei zur Verhandlung kommt. Die Besucher erwartet ein Schwank, bei dem es schon bei den ersten Proben viel zu lachen gab.

Nachricht der Polizei Verletzter Müllmann 11.09.2017 – 18:46 Hargesheim (ots). Am Montag gegen 14.24 Uhr kam es in der Kirchstraße zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Fahrzeuges der Müllabfuhr. Ein 17-jähriger Müllmann wurde hierbei während des Überquerens der Straße von einem 19-jährigen Rollerfahrer erfasst und leicht verletzt. Der Rollerfahrer hatte den Müllmann offenbar zuvor nicht wahrgenommen. Er selbst blieb unverletzt, an dem Roller entstand kein Sachschaden

Schwitzen auf der Zunge?

Mit einem Freund habe ich mich gestritten: Kann man auch Fische zähmen und dressieren? Sie haben doch kaum Gehirn. Wie kann man überhaupt auf sie einwirken?

Man sagt, dass Hunde angeblich nicht schwitzen können. Sie hecheln bei Wärme aber stark. Nun hörte ich, dass sie dabei auf der Zunge schwitzen sollen. Wie ist das möglich, haben Sie haben die Wette verloren! FiHunde dort Schweißdrüsen? sche kann man durchaus zähmen und dressieren. Das weiß jeder Angler, Aquarianer und Garten- Tatsächlich haben Hunde nur teich-Besitzer. Die Goldfische kom- Schweißdrüsen an den Pfoten, dort men nach einigem Training zu be- schwitzen sie auch. Das dient aber stimmten Tageszeiten oder auf be- nicht der Wärmeregulation, sonstimmte akustische Signale an eine dern dem gegenseitigen Erkennen festgelegte Stelle, um dort Futter durch Geruch. Anstelle des Schwitzu bekommen. Die attraktiven Ko- zens hecheln sie und verdunsten is – Karpfenfische – kommen heran dabei den Speichel – nicht Schweiß und lassen sich aus der Hand füt- – auf der Zunge und den Atemtern. Bei touristischen Bootsfahrten wegen. Das kühlt ganz gut. Voim australischen Great Barrier Reef raussetzung ist aber, dass die Aukommen auch Wildfische herbei ßenluft halbwegs trocken ist. Das und lassen sich füttern. Allerdings, klappt nicht im geschlossenen Aufür Zirkusvorführungen sind Fische to, deshalb kommen Hunde dort nun einmal nicht geeignet, weil sie sehr schnell in lebensbedrohende im Wasser leben. Zustände! Davor wird gewarnt, es passiert aber immer wieder!

Wir wollten unsere völlig zahme Katze, die nur in der Wohnung lebt, nicht einsam lassen. Deshalb haben wir eine andere, ungefähr im gleichen Alter, aus dem Tierheim dazu geholt. Leider vertragen die beiden sich überhaupt nicht, sie gehen sich meistens aus dem Wege, bei Begegnungen wird gekreischt und gekratzt. Was kann man da machen? Schwierig, Ihre alte Katze verteidigt ihr Revier gegen die vermeidliche Konkurrentin. Bei Katzen gibt es spontane Freundschaften, doch auch Feindschaften, für die wir Menschen meist keine Erklärung finden. In Ihrem Falle muss man ernsthaft überlegen, die Neue wieder zurückzubringen. Ansonsten: Beiden getrennte Räume schaffen, beide gleichmäßig beschmusen und in getrennten Näpfen füttern. Dann mag das Präparat FELIWAY vom Tierarzt helfen.

Gruß für neuen Bischof Pilgerfahne bei der Bischofsweihe in Mainz dabei

Zu viel PS – Totalschaden Hochstätten (ots) - Am Samstag, 09.09.2017, gegen 17.10 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger die Bundesstraße 420 aus Richtung Hochstätten kommend in Richtung Fürfeld. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein hochmotorisiertes Auto und kam ins Schleudern. Er rutschte in den Straßengraben und wieder zurück auf die Fahrbahn. Durch den Aufprall erlitt der PKW einen wirtschaftlichen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Aufgrund der Erstmeldung, dass das Auto brennen würde, wurden neben der Polizei auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst zur Unfallstelle beordert. Diese Meldung entpuppte sich jedoch als falsch. Betrunken in Wildschweingruppe gefahren Frei-Laubersheim (ots) - Am Freitag gegen 23:05 Uhr ereignete sich auf der B420 zwischen Frei-Laubersheim und Fürfeld ein Wildunfall. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Donnersbergkreis fuhr mehrere Wildschweine an. Die Tiere verendeten vor Ort. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei dem unverletzten 60-Jährigen deutlichen Atemalkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 0,76 Promille. Der 60-Jährige muss jetzt mit einem Bußgeld in Höhe von 500 € sowie einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Katzenfeindschaft

Mainz. Das Bistum Mainz feierte am letzten Augustsonntag mit

einem großen Festakt die Weihe des neuen Bischofs Dr. Pe-

ter Kohlgraf. Drei Mitglieder der Choralschola Chorale Augustiniense aus Pfaffen-Schwabenheim hatten die Ehre, am Festgottesdienst mit der Pilgerfahne Santa Maria de Pace teilzunehmen. Es war ein erhebendes Erlebnis, die Fahne der kleinen rheinhessischen Gemeinde inmitten des großen Fahnenmeeres zu tragen und somit die Grüße der Kirchengemeinde zu übermitteln. Die Fahnen geleiteten Dr. Peter Kohlgraf in den Dom und als neu geweihten Bischof zu seinem neuen Bischofssitz. In einem kurzen Gespräch auf dem Domplatz nutzte Norbert Theis, der 1. Vorsitzende der Fördergemeinschaft Kirchen, Klosteranlagen und Kulturdenkmäler Pfaffen-Schwabenheim, die Gelegenheit, den neuen Bischof in die Klosterkirche Pfaffen-Schwabenheims einzuladen, deren neoromanische Chor in der gleichen Epoche wie der Mainzer Dom errichtet wurde.


Kreuznacher Rundschau | 21

Foto: Beate Vogt-Gladigau

14. September 2017 | KW 37

30. Mittelalterlicher Markt mit Ritterturnier Bad Münster am Stein-Ebernburg vom 15. – 17. September 2017 hauer, Wachsgießer, Gold- und Hufschmiede, Löffelschnitzer, Münzpräger, Salzsieder, Korbflechter u. v. m. bieten ihre Dienste an oder geben Einblick in ihr Handwerk. Ein Dutzend mittelalterliche Musikgruppen, Spielleute und Gaukler ziehen an den drei Tagen durch den historischen Ortskern oder spielen auf der Bühne auf. Mit dabei sind Spectaculatius, Die Galgenbrüder, Duo Pampatut, Ars Floreo, Zauberer Kalibo, Gaukler Jo, Ranunculus, Eulental, Thelonius Dilldapp u. a. Highlights sind die Abendkonzerte am Freitag (Genius Loci) und am Samstag (Duivelspack) auf der Marktbühne sowie die Gauklershows auf dem Marktgelände. Ebenfalls am Samstagabend wird es eine Feuershow durch das Duo Jomamakü geben. Und wieder mit dabei der Medicus Dr.Dr. Dr. Bombastus, der berühmte Schneider von Hämorrhoiden. Märchenerzähler und Bogenschützen lassen Kinderaugen strahlen. Der Festumzug am Samstag- und Sonntagnachmittag, der Wettstreit der Sackpfeifen u.v.m. locken täglich Tausende in die romantische Nahestadt. Wieder mit dabei ist in diesem

Jahr die Falknershow mit bis zu acht Greifvögeln am Samstag und Sonntag (3 x täglich) unterhalb der Ebernburg. Am Freitag beginnt der Markt um 17.00 Uhr und endet gegen Mitternacht. Am Samstag und Sonntag ist die Markteröffnung jeweils um 11.00 Uhr, Marktende ist am Samstag nicht vor Mitternacht, am Sonntag erfolgt um 20.00 Uhr ein Kehraus mit anschließendem fulminanten Finale aller Akteure auf der Bühne.

M

E

Lieferung und Verlegung von Vinyl-Design-Belägen, Teppich-, PVC- und Laminatböden Fassadengestaltung und Wärmedämmung Telefon: 06708 660680 Fax: 06708 660682 E-mail: info@malergeschaeft-eisenloeffel.de www.malergeschaeft-eisenloeffel.de Familienbetrieb gegrŸndet 1933 ¥ Innungsmitglied seit 1937

www.bad-muenster-am-stein.de

unte

Fleisch & Wurstwaren

Maurermeister - Bauunternehmung -

Partyservice

Schöne Aussicht 20 · 55583 Bad Münster-Ebernburg 06708 4069 · Fax 06708 1878 · Mobil: 0171 8259605

Maler-, Tapezier- und Bodenbelagsarbeiten

e

HOW M it FALKNERS ernburg Eb r de b al rh

Hans Daniel Abels Hochbau Altbausanierung An- und Umbauarbeiten Reparaturarbeiten Innen- u. Außenputze Gartengestaltung/Pflasterarbeiten mit Natur- und Betonsteinen

Malergeschäft Burgstraße 20 a 55583 Bad Kreuznach

Weitere Infos: Tourist-Info, Berliner Str. 60, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Tel: 06708-641780, info@bad-muenster-am-stein.de, www.bad-muenster-am-stein.de

Täglich Mittagstisch mit wechselnden Gerichten.

• • • • • •

Markus Eisenlöffel

15.–17.9.2017 FREITAG 15.9. 18.00 Uhr Eröffnung auf der Marktbühne

Berliner Str. 43 Tel.: 06708-1080 55583 Bad Münster am Stein - Ebernburg Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.00 - 18.00 Uhr Sa. 7.00 - 13.00 Uhr

SAMSTAG 16.9 und SONNTAG 17.9. 11.00 Uhr Eröffnung auf der Marktbühne 15.00 Uhr Großes Ritterturnier auf der Nahewiese am Fuße des Rotenfels

MARKTBÜHNE LIVE Freitag 15.9. 20.30 Uhr „Genius Loci“

Samstag 16.9. 19.30 Uhr „Duivelspack” 22.00 Uhr Feuershow „Duo Jomamakü”

Bad Münster am Steinegmontmedien

Vielen gilt der Markt in der rheinland-pfälzischen Kur- und Weinstadt an der Nahe als eines der schönsten Mittelalterspektakel in Deutschland. Auf jeden Fall ist er ein unvergessliches Fest für die ganze Familie. Der Handwerkermarkt mit über 110 Ständen findet im alten Ortskern von Ebernburg unterhalb der gleichnamigen Burg statt. Auf den Nahewiesen messen sich stolze Ritter in spektakulären Zweikämpfen vor der einmaligen Kulisse des mächtigen Rotenfels. Das Ritterturnier wird gestaltet von der bundesweit bekannten Stuntgruppe „Die Kaskadeure“. In ihrem Programm „Das Vermächtnis“ kommen bis zu sieben Stuntpferde zum Einsatz sowie zahlreiche Schauspieler in prachtvollen Gewändern sowie über 30 Krieger zu Fuß. Insgesamt laden mehr als 200 historisch gekleidete Akteure zu dieser großartigen Veranstaltung ein. Beginn des Turniers am Samstag und Sonntag ist jeweils um 15.00 Uhr. An allen Tagen wird Unterhaltung für Groß und Klein mit reichlich Gaukelei, Musik und Tanz auf allen Plätzen, Gassen und Tavernen des Marktgeländes geboten. Bader, Töpfer, Holzbild-

Ebernburg


Unterhaltung

22 | Kreuznacher Rundschau „Senator Buddenbrook war an einem Zahne gestorben, hieß es in der Stadt. Aber zum Donnerwetter, daran starb man doch nicht!” Von wegen. Was Thomas Mann in seinem Roman „Buddenbrooks” beschreibt, war im 18. Jahrhundert trauriger Alltag. Nur zu oft war nicht einmal das Leiden selbst schuld am Tod eines Kranken, sondern seine medizinische Behandlung. So starb auch der erste US-amerikanische Präsident George Washington aller Wahrscheinlichkeit nach nicht an seiner Kehlkopfentzündung. Stattdessen erlag er den radikalen Methoden, mit denen Ärzte sie zu bekämpfen versuchten. Trotz der Furcht vor drastischen Maßnahmen gingen die Menschen aber zum Arzt und ließen ein Martyrium über sich ergehen. Reine Verzweiflung? Nicht unbedingt. Dem Patienten half es seit jeher, dass der Arzt sich um seine Leiden kümmerte, ihn zu seinem Befinden befragte, untersuchte und etwas tat, an dessen Wirksamkeit der Kranke glauben konnte.

KW 36 | 7. September 2017

bedeutet zum Beispiel, dass ein Tropfen Wirkstoff in einer Wassermenge von 25 Schwimmbecken aufgelöst wird. Da der Wirkstoff darin nicht mehr nachweisbar ist, haben die Mittel in Schulmedizin und Wissenschaft den gleichen Status wie ein Placebo, also ein Scheinmedikament. Homöopathen hingegen schwören auf ein Gedächtnis des Wassers, das die Information des Wirkstoffs speichert. Ein Beweis für diese Theorie konnte allerdings bisher nicht erbracht werden.

Das Patientengespräch gibt den Ausschlag Dass ein entscheidender Aspekt der Lehre also wohl weniger im Ähnlichkeitsprinzip als vielmehr im Patientengespräch zu finden ist, darauf können sich die Fronten schon eher einigen. Auch Hahnemann setzte seinerzeit auf diesen psychologischen Ansatz und versuchte mit ausführlichen Gesprächen zur Lebenssituation den kranken Menschen „ganzheitlich”, also mit Körper und Geist, zu erfassen. Studien belegen, dass eine intensive therapeutische Zuwendung des Arztes sich tatsächlich positiv auf den Zustand des PaHomöopathie tienten auswirkt. Sicher hat der Homö- was ist dran an der sanften Medizin? opath in dem Moment, in dem die Kügelchen verschrieben werden, so manDer deutsche Arzt Samuel Hahnemann durchchem Kranken schon geholfen. Als alleinige Erschaute diesen psychologischen Prozess und klärung der homöopathischen Heilkraft lassen antwortete mit sanften Mitteln auf die brachialen Befürworter dieses Argument aber nicht gelten. Methoden seiner Kollegen: 1790 begründete er Seit über 150 Jahren werden deshalb immer eine bis heute beliebte alternative Behandlungsneue Pro- und Kontrastudien auf den Markt gemethode: Die Homöopathie. worfen und heiß diskutiert. Das interessante daran: Je dünner die wissenschaftliche BeweislaHomöopathie bedeutet übersetzt so viel wie „gleige für die homöopathischen Heilmittel ist, desto ches Leiden”, woraus sich eines ihrer Prinzipien mehr steigt ihre Popularität. Die große Nachfraableitet: „Gleiches mit Gleichem” zu behandeln. ge nach sanften Alternativmethoden räumt der Was bedeutet das? Homöopathen setzen gegen Homöopathie gleichzeitig eine Daseinsberechtieine Erkrankung einen hochverdünnten Stoff ein, gung ein, und das sowohl auf Arzt- wie auch auf der am gesunden Menschen in größerer Dosis zu Patientenseite. Häufig wird sie inzwischen erähnlichen Symptomen führen würde. Diese wingänzend und begleitend zur symptombezogenen zigen Mengen sollen einen Anstoß zur SelbstheiSchulmedizin angewendet. Schließlich steht am lung geben. Ende des Weges ein gemeinsames Ziel: die GeDie Wirkung der Mittel ist sehr umstritten. Die oft sundheit. verschriebene homöopathische Mischung D12 ah/DEIKE ungarischer Nationaltanz

Hochland in Anwärter, Zentral- Bewerber spanien

Gemahlin Lohengrins

6

griech. Insel; Likörwein franz. Schriftsteller (André)

Europ. Weltraumorganisation (Abk.)

3

früherer Lanzenreiter

röm. Staatsmann (Marcus)

männliches Rind, Bulle Sportbekleidungsstück

Schwermetall

1

4 Fingerschmuck

Fluss im Sauerland (NRW)

KW

Lösu

© Manfred Tophoven/DEIKE

Herbstsuppe mit Esskastanien

Windröschen

Gegenpunkt des Zenits

im Jahre (lateinisch)

Zutaten für 4 Personen:

8

Ansprache, Vortrag

auserlesen, auserwählt

400 g Esskastanien • 1 Bund Suppengrün • 1 große Süßkartoffel • 1 EL Butter • 700 ml Gemüsebrühe • 150 ml Weißwein • Salz, Pfeffer, 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss • TL Zimt • 1 Prise Zucker • 1 Msserspitze Chiliflocken 100 ml Sahne

beißender Spott

Kleider-, Mantelstoff

Viehhüter

2 belgischer Kurort

5

Stadt u. See in Pennsylvania

Spion, Spitzel

flink, schnell

weiblicher Wassergeist

Tel. 0671-796076-0 an jener Stelle

ein Sternbild

zwischen den beiden Bildern

Kleinkraftrad (Kurzwort)

Die schönen Seiten von Bad Kreuznach

zanken

hochgewachsen, groß

Gebetsschlusswort

Kreuznacher Rundschau

9

eigensinnig, hartnäckig

Fremdwortteil: neu (griech.)

Prophetin, Weissagerin

Trinkschokolade

starke Abneigung

Reisedecke (engl.)

Internat. Olympisches Komitee (Abk.)

Finden Sie die acht Unterschiede

Feldund Wiesentier

7

Rollkörper

Zubereitung: Die Kastanien 30 Minuten einweichen, dann kreuzweise einritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten backen, bis die Schalen aufgesprungen sind. Kastanien noch heiß schälen. Das geputzte Gemüse klein schneiden, die Petersilie vom Suppengrün fein hacken und beiseitestellen. Die Butter in einem großen Topf erhitzen, alles Gemüse darin anschwitzen, die Kastanien dazugeben, durchrühren und mit dem Weißwein ablöschen. Die Gemüsebrühe und die Gewürze zugeben und alles etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Sahne angießen, nochmals abschmecken und pürieren. Mit der Petersilie bestreut servieren. Dazu schmecken frisches Baguette und ein kühler ChardonSchorten/DEIKE nay. 


Helfer

IN SCHWEREN STUNDEN

Die letzte Ehre – Beerdigungsrituale Am Ende eines jeden Lebens steht unweigerlich der Tod. Was folgt, ist die Beisetzung oder Beerdigung der verstorbenen Person, um die sich die Hinterbliebenen kümmern müssen. Für welche Form der Bestattung sich die Angehörigen entscheiden, welcher Kultur und Glaubensrichtung sie auch angehören mögen, eines ist allen gemeinsam: Man will dem Toten die letzte Ehre erweisen. Wie man den Toten einen würdevollen Abgang bereitet, steht seit Alters her in direktem Zusammenhang mit der Religion und dem Glauben ihres sozialen Umfeldes. So glaubten die Alten Ägypter fest daran, dass der Pharao als Sohn des Himmels seinen Körper auch nach dem Ableben brauchte, damit sein Geist immer wieder in diesen zurückkehren konnte. Bereits 2000 Jahre vor Christus brachten sie deshalb die Kunst des Einbalsamierens zur Perfektion. Auch die letzte Ruhestätte der Pharaonen fiel nicht gerade bescheiden aus: Die riesigen Pyramiden sind noch heute Zeugen eines gewaltigen Gräberkults. Kriegerische Völker wie die Skyten gaben ihren Verstorbenen oft Waffen, Helme und sogar – wenn es wichtige Persönlichkeiten waren – Pferde, Ehefrau und Personal mit in den Grabhügel. So hatte der Tote alles, was ihm im Diesseits wichtig war, auch im Jenseits an seiner Seite. Und die erprobten Wikinger ginkampf­ gen schwer bewaffnet in das Krie-

gerparadies Walhalla ein, schließlich musste man für den letzten großen Kampf an Odins Seite gewappnet sein. Noch heute geben wir den Toten Grabbeigaben mit auf den Weg: Es sind keine üppigen Ausrüstungen mehr . das ist längst verboten . aber ein Brief, ein Bild oder ein Kuscheltier sind oft Begleiter ins Jenseits.

stätte ist so eine Alternative. Hier – im Schatten rauschender Baumkronen – wird die Asche in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt: keine Kränze, kein Grabstein – nur Natur. Je nach Geldbeutel hat der Verstorbene einen Baum für sich allein oder ruht in Gesellschaft von maximal elf weiteren Urnen.

Die Form des letzten Geleits unterliegt seit jeher auch der Gesellschaftsstruktur und deren Wandlungsprozessen. Im afrikanischen Ghana wird ein Verstorbener mit lautem Tamtam und Partystimmung ins Jenseits geschickt. In buntbemalten Särgen in Form von Fischen, Hühnern oder Mehlsäcken – oft ein Hinweis auf den Beruf der Verstorbenen – werden diese zu Grabe getragen. Es wird gesungen und getanzt, denn schließlich will man die Ahnen im Jenseits beeindrucken. Dagegen herrscht auf unseren christlichen Friedhöfen eher graue Tristesse, wenn man ehrfürchtig und in stiller Trauer, begleitet von den Worten „Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub”, die Toten der Erde übergibt.

Wer nicht so sehr auf das nötige Kleingeld achten muss, kann einem Verstorbenen natürlich auch mit etwas außergewöhnlicheren Bestattungsmöglichkeiten und Örtlichkeiten die letzte Ehre erweisen. Die Seebestattung erfreut sich immer größerer Beliebtheit und auch die Luftbestattung liegt im Trend: Hier wird die Asche von den Trauernden aus einem Flugzeug, Heißluftballon oder Hubschrauber heraus verstreut. In Deutschland ist dies über der Nord- und Ostsee erlaubt.

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts lässt sich allerdings ein langsamer Wandel in unserer Bestattungskultur feststellen. Immer mehr Menschen suchen nach Alternativen zum klassischen Erdbegräbnis oder Urnengrab auf dem Friedhof. Das natürliche Umfeld eines Friedwaldes als letzte Ruhe-

Und wem die Erde nicht genug ist, der kann seine Asche aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten ins Weltall katapultieren lassen. Je nachdem, ob man nur die Erdumlaufbahn, den Mond oder die Weiten des Weltalls als letzte Ruhestätte anstrebt, kostet die Bestattung für sieben Gramm Asche zwischen 5300 und 12 500 Dollar. Immerhin würde man dann mit Gene Roddenberry, dem Erfinder von Star Trek, seine Bahnen ziehen - in aller Stille.    Schorten/DEIKE

In Würde geboren. In Würde gelebt. Den Abschied liebevoll gestalten.

B e s tat t u n g e n s e i t 1 9 0 2

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

0671-73077

Individuell, persönlich und stilvoll In der Zeit des Abschiedes und der Abschied nehmen – unsere Trauerräume Tag und Nacht erreichbar Erinnerung betreuen wir Sie – und unsere Hauskapelle bieten dafür alle Bestattungsarten individuell, einfühlsam einen würdigen Rahmen. www.bestattungsinstitut-zorn.de und zuverlässig.

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

seit 1980 Fachbetrieb

Erd, Feuer, See, anonym 55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 info@Schaller-Bestattungen.de

Wir helfen Ihnen auch bei den Formalitäten zum Sterbefall.

www.Bechter.de

Bestattungshaus

BECHTER

www.gruenewald-bestattungen.de

55543 Bad Kreuznach DAS INSTITUT IHRES VERTRAUENS

Partenheimer B E S T A T T U N G E N

Inh. Petra Seifert

Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen Petra Seifert

Haben Sie gut vorgesorgt?

Vorsorge für den Partner, die Familie, für sich selbst? Wir bieten unverbindliche Bestattungsvorsorge gerne auch bei Ihnen zu Hause.

55543 Bad Kreuznach · Wilhelmstr.10

Tel. 06 71 - 3 12 00 www.partenheimer-bestattungen.de

Deutscher Bestattungs-Kultur

Tag und Nacht dienstbereit.

0671 - 323 08 Bretzenheimerstr. 16 55545 Bad Kreuznach

Kuratoriumsmitglied

06 71 - 83 83 80

Fachgeprüfte Bestatterin


Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

In Weinsheim: Abendbasar Weinsheim. Der Förderverein Kita und der Grundschule lädt zum 5. Kinder- und Spielsachen-Abendbasar in der Palmsteinhalle am Freitag, 22. September, 19 bis 21 Uhr (Verkauf für Schwangere ab 18.30 Uhr) ein. Für die gemütliche Shoppingtour haben die Veranstalter eine Seccobar geöffnet. Informationen und Reservierung unter: foerderverein-weinsheim@t-online.de oder telefonisch unter 06758-7527Kosten pro Tisch 8 Euro. ( Aufbau für Anbieter ab 17.30 Uhr) Der Erlös der Seccobar und die Standgebühren der Tische kommen der Kindertagesstätte Spielwiese und der Grundschule in Weinsheim zugute.

HERBERT MEININGER + SOHN

Inhaber: Steffen Meininger Autosattlerei · Raumausstattung Sonnen - Schutzanlagen 55595 WEINSHEIM · Schulstraße 2 Tel. 0 67 58 / 69 55 · Fax 0 67 58 / 84 36

Wanderclub Nahetal: Weinwanderung Weinsheim Weinsheim. Am 24. September nimmt der Wanderclub Nahetal 1919 e.V. an der Weinwanderung in Weinsheim teil. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Bahnhof Bad Kreuznach. Die Wanderung dauert ca. 2,5 Std. und ist 8 km lang. Rückfahrt um 15 oder 19 Uhr möglich.

1250 Jahre Weinsheim: Familienbuch Weinsheim. Die Gemeinde feiert im Jahr 2020 ihren 1250. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums haben Mitglieder der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde, Bezirksgruppe Nahe-Rhein-Hunsrück, ein Familienbuch von Weinsheim geschrieben. In diesem Buch sind die Familien verzeichnet, die in den letzten drei Jahrhunderten in Weinsheim gelebt haben. Dieses Projekt wird am Mittwoch, 20. September, zwischen 19 und 20.30 Uhr vorgestellt. Alle Interessierten sind hierzu in den alten Backes nach Weinsheim eingeladen.

Liebevolle Verständigung: Kurs für Paare Spabrücken. Klar mitteilen, was man will, heraushören, worum es dem Andern wirklich geht, und dann eine Lösung finden, die allen gerecht wird - die Kunst, Konflikte zu lösen, bringt einen in der Arbeitswelt ebenso wie im Privatleben voran. Interessierte Paare können den Kurs „Liebevolle Verständigung“ am 7. Und 8. Oktober in Spabrücken besuchen. Infos und Anmeldung bei Diplom-Psychologin Claudia Christ, Trainerin Fachverband Gewaltfreie Kommunikation (06706-9151738, www.gfk-mediation-christ.de) und der Kreis-Volkshochschule Mainz-Bingen (06132 - 7877103, www.kvhs-mainz-bingen.de).

Alpenverein: Weinwanderung

UNFALLGUTACHTEN FAHRZEUGBEWERTUNGEN

Gruschelheck 22 55595 Weinsheim

Telefon 06758 93000 Telefax 06758 93001

info@gutachtermueller.de · www.gutachtermueller.de

Elektro-Technik-Neurohr

•• •• •

Trithemiusstraße 4a 55595 Sponheim Tel. 0 67 58/93 590 Fax 0 67 58/93 591 ETN-GmbH@t-online.de

Planung Kundendienst Elektroanlagen Elektroinstallation Elektro-Haushaltsgeräte

Traisen. Am Sonntag, 17. September, trifft sich die Sektion Nahegau des Alpenvereins zur Nahe-Weinwanderung. Treffpunkt: 9.30 Uhr in 55595 Traisen, Rotenfelser Straßer 25, Parkplatz gegenüber und hinter der Rotenfelsstube. Von dort aus geht es mit einigen Autos bis Parkplatz Friedhof in Schloßböckelheim, wo die Wanderung beginnt. Unterwegs Rucksackverpflegung. Die Wegstrecke beträgt ca. 15 km, die in ca. 5 bis 6 Stunden genossen werden. Abschluss in Traisen in der Rotenfelsstube. Infos bei Ulla Baumgärtner unter Tel. 0170-4728804.

Zu Gast bei der Lutherin: Texte & Gerichte Norheim. „Das ist ein gemarterter Mann, dessen Weib nichts weiß von der Küche. Es ist das erste Übel, woraus sehr viele folgen.“ So äußert sich Martin Luther, der selbst eine äußerst tüchtige Frau abbekommen hatte, die mit Engagement und Erfolg seinen großen Haushalt führte: Katharina von Bora, entlaufene Nonne, Haushaltshilfe bei Lucas Cranach, Managerin des „Familienbetriebes Luther“. In Spitzenzeiten hatte die „Lutherin“ bis zu 50 Personen am Mittagstisch zu verköstigen. Was hat sie gekocht? Was kam überhaupt im Mittelalter auf den Tisch? - Bier und Wein statt Wasser? Fleisch statt Brot? Kartoffeln, Tomaten, Paprika – Fehlanzeige? Wie war es um die Tischsitten bestellt? Die evangelische Kirchengemeinde Niederhausen/Norheim lädt ein, dieser Frage nachzugehen. Erleben Sie ein reformatorisches 4-Gänge-Menü mit Musik aus Renaissance und Frühbarock und interessanten Hinweisen zur Ernährungsund Essgewohnheiten des Mittelalters am Samstag, 7. Oktober, 19 Uhr, in Hohmanns Restaurant, Im Leiterich (Tenniscenter) in 55585 Norheim. Textzusammenstellung und musikalische Leitung: Esther Huck; Lesung: Pfarrer Thomas Braun Zu diesem besonderen Abend zum Reformationsjubiläum ist eine Reservierung erforderlich: Hohmanns Restaurant Tel. 0671-25505 abends ab 18 Uhr oder eMail: hohmann@einsa.info.

Ackvas Mühle in Weinsheim

ist für Sie noch geöffnet am 24. September ab 11 Uhr zum Weinwandertag und am 27. Dezember zum Bündelchestag.


n i s e m r i K m i e h s n i We . 2017 15. bis 19. rSKelepintbahnstraße e Kirmesplatz in d

Liebe Weinsheimerinnen und Weinsheimer, liebe Freunde der Weinsheimer Kirmes Am 3. Wochenende im September wird traditionell in Weinsheim Kirmes gefeiert, wie immer fröhlich, gesellig und gastfreundlich. Das Festzelt, das in den Vergangenen Jahren aufgestellt wurde, ist ja zwischenzeitlich zum festen Bestandteil der Weinsheimer Kirmes geworden. So gibt es erneut guten Schutz vor den Witterungseinflüssen der voran geschrittenen Jahreszeit. Ich freue mich deshalb allen Besuchern und Gästen aus nah und fern, besonders aber den Weinsheimer Bürgerinnen und Bürgern wieder eine gut vorbereitete und attraktive Kirmes anbieten zu können. Wie immer dauert das Weinsheimer Kirmestreiben volle 5 Tage lang, vom Freitag den 15. bis Dienstag den 19. September 2017. Ich danke den zahlreichen Helferinnen und Helfer für ihr Engagement und Ihren Einsatz. Ohne diesen kann die Kleinbahnstraße nicht in die bunte und lebendige Festmeile verwan-

delt werden, die den Charakter der Weinsheimer Kirmes ausmacht. Vielen herzlichen Dank den Vereinen und Beschickern, die die Gemeinde auch bei den höheren Kosten für das Zelt unterstützen und die mit Wissen und sehr tatkräftig mithelfen, dass unser alljährlicher Höhepunkt erneut gut gelingt. Das gesellschaftliche Leben in Weinsheim kann durch solch eine Kirmes nur bereichert werden. Das Programm der Kirmes 2017 wurde wiederumsehr attraktiv gestaltet. An allen 5 Kirmestagen werden in diesem Jahr interessante Unterhaltungsprogramme angeboten, erneut mit einem musikalischen Frühschoppen am Sonntag und der Seniorenunterhaltung am Dienstagnachmittag. Besuchen Sie die Weinsheimer Kirmes 2017, ich wünsche Ihnen dabei eine schöne und kurzweilige Zeit! Es grüßt Sie herzlich Ihr Ortsbürgermeister Thomas W. Fischer

Festprogramm

Viel Spaß auf der Weinsheimer Kirmes

Und zum Warm Up in die Ellerbachscheune bei Weinsheimer Weinen, heißer Fleischwurst und Tanzmusik vom DJ.

Cosima Panter Gold- und Silberschmiede · Ellerbachscheune · Ferienwohnung 06758-804551 · www.schmuck-weinsheim.de Am Donnerstag bitte wegen der Baustelle in den Seitenstraßen parken.

„Die Ortsgemeinde wünscht allen Besuchern schöne und kurzweilige Stunden auf der Weinsheimer Kirmes 2017.

Thomas W. Fischer, Ortsbürgermeister

Kommunale Kirmeseröffnung am Freitag 15. September, 19.30 Uhr

Die Ortsgemeinde vertreten durch den Ortsbürgermeister und Gemeinderatsvertreter lädt alle Bürger und Gäste zu einem kleinen Sektempfang ein. Aufstellung des Kerwebaumes durch die Feuerwehr. Ab 20:00 Uhr Musikshow von und mit DJ LARS, der Fetziges, Rock, Pop, Disco und Hits auflegt.

Buntes Kirmestreiben am Samstag 16. September ab 17.00 Uhr

Feierliche Abendmesse um 19 Uhr in der katholischen Herz-Jesu-Kirche. Traditionelles „Samstag-Abend-Kirmestreiben“ mit Live Musik: Die junge Band BASSWOOD spielt von 20:00 bis 24:00 Uhr im Festzelt.

Kerwekerch am Sonntag 17. September, 10.00 Uhr

in der evangelischen Kirche mit dem traditionellen Kerwebier danach.

Familienkirmes am Sonntag 17. September ab 11.00 Uhr

Der Familientag auf dem Kirmesplatz. Es geht richtig rund für alle, vom Enkel bis zu den Urgroßeltern. Blasmusik-Konzert der Bockenauer Dorfmusikanten 1984 e.V. ab 11:30 Uhr, „Kuhle Musik“ für Kinder ab 16:00 Uhr danach Unterhaltungsmusik.

Traditioneller Frühschoppen am Montag 18. September ab 10.00 Uhr Der große Kirmestag für alle Vereine, Firmen und kleine und große Gruppen. Frühstück auf dem Kirmesplatz. Von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr „Plattenparty mit Normen“, flotte Unterhaltungs-, Disco- und Tanzmusik für alle Generationen.

Senioreninnen- und Seniorennachmittag am Dienstag 28. September, ab 15.00 Uhr

dem Motto „Schlager und Humor fürs Herz“ bei Kaffee und Kuchen, danach ab 17:00 Uhr Kirmesausklang mit Freifahrten für die Kinder und allem was die Weinsheimer Kerb zu bieten hat.

• • • •

Style & Beauty

• • •

Individuelle Frisurberatung Modische Haarschnitte Dauerwellen Strähnen Farb– und Typberatung Mobiler Frisuren–Service Rund–um–Braut–Service für Ihren schönsten Tag

concept Heike Wolf – Friedrich Adresse: Am Hasselbach 2 55595 Weinsheim 06758 80 33 65 0177 23 85 094

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 08.00 – 13.00 Uhr Mittwoch Mobiler Frisuren Service Montag Ruhetag


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine Kreis Demenzfreundlicher Kreis

KW 37 | 14. September 2017

Latwersch für Frauen in Not SPD Roxheim verkauft Eingemachtes zugunsten des Frauenhauses

Am Donnerstag, 21. September, 19 Uhr, findet im Kaisersaal, Kreuzstr. 7, 55566 Bad Sobernheim, ein weiterer Vortrag in der Reihe „Demenzfreundlicher Landkreis“ statt. André Hennig, Diplom-Pflegewirt (FH), Pädagoge, Coach (FH) von der Firma inverso, referiert zum Thema „Umgang mit Menschen mit Demenz und herausforderndem Verhalten“. Der Eintritt ist frei. Fragen beantwortet Christa Herzog unter Tel. 06751-8557922, EMail christa.herzog@pflegestuetzpunkte.rlp.de

Opelzoo Der VdK Bad Münster am SteinEbernburg, Altenbamberg, Feilbingert und Hallgarten lädt seine Mitglieder und Freunde für Samstag, 7. Oktober, zu einem gemütlichen Ausflug in den Opel-Zoo ein. Die Busfahrt ist für die Teilnehmer kos-tenfrei. Abfahrt ist um 9 Uhr an dem Parkplatz beim Hotel Krone in Bad Münster am Stein. Die Ankunft in BME wird gegen 15.30 Uhr sein. Da noch einige Plätze frei sind, können sich Mitglieder und Freunde des VdK bis zum 1. Oktober bei dem Vorsitzenden Erich Menger (Tel. 06708-6412915 oder mobil 015115225289; Email: erich-menger@tonline.de) zur Teilnahme anmelden. VG Bad Kreuznach

Kindersachen

Basar Pfaffen-Schwabenheim. Das Basarteam veranstaltet am Sonntag, 10 September, 14 bis 16 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus einen Kindersachenbasar für Selbstverkäufer. Außerdem gibt es ein großes Kuchenbuffet. Infos unter basar.pfschwabenheim@gmx.de oder Tel. 06701-901703

Erst Latwersch gekocht, dann den Erlös aus dem Verkauf gespendet. So macht es die Roxheimer SPD jedes Jahr. Das Bild zeigt bei der Spendenübergabe (von links) Thomas Engel, Alfred Heil, Michael Schaller, Charlotte Grimm, Petra Wolf und Frank Bellmann.  Foto: privat Roxheim (red). Auch in diesem Jahr waren sich die Genossinnen und Genossen des SPD Ortsvereins Roxheim einig: Ein Teil des Erlöses aus dem Latwersch-Event sollte wieder an wichtige Einrichtungen gehen, die sich um Frauen in Not kümmern. Vorsitzender Michael Schaller hatte die Leiterin des Frauenhauses Bad Kreuznach, Petra Wolf, und die Vorsitzende des Fördervereins „Café Bunt“ in Bad Kreuznach, Charlotte Grimm, zur Spendenübergabe ins Roxheimer Weingut Heil eingeladen. Das Café Bunt Das Café Bunt ist ein Anlaufstelle für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Frauen und für Frauen in Not. Es bietet einen Tagesaufenthalt, in dem sich Frauen ausruhen können, Kaffee

trinken, Mittag essen, Zeitung lesen, spielen, duschen, Wäsche waschen. Und das Café Bunt bietet eine Notschlafstelle für Frauen, die sich in einer akuten Notsituation befinden. Die Fördervereinsvorsitzende freute sich über eine finanzielle Unterstützung von 250 Euro. Das Frauenhaus Das Bad Kreuznacher Frauenhaus nimmt Frauen auf, die von Gewalt im häuslichen Umfeld betroffen sind. Gewalt in engen sozialen Beziehungen trifft in Deutschland jede vierte Frau zwischen dem 16. und 65. Lebensjahr. Die Kennzeichen häuslicher Gewalt sind eine Kombination unterschiedlicher Formen: seelische Gewalt (ständig abwertende Kommentare, Verbieten von Kontakten, ständige Kontrolle etc.), körperliche

Gewalt (stoßen, treten, schlagen, boxen, mit Gegenständen werfen mit Zigaretten verbrennen etc.), sexualisierte Gewalt (sexuelle Belästigung, versuchte Vergewaltigung, sexueller Missbrauch an Kindern, ökonomische Gewalt (Geld verweigern oder abnehmen, kein Kontozugang) und Belästigungg (ständige Anrufe, auch mitten in der Nacht, Drohbriefe, Bespitzelung und Verfolgung am Arbeitsplatz und zu Hause etc.). „Wir unterstützen sehr gerne die Arbeit der Betreuerinnen im Frauenhaus durch finanzielle Mittel“, so Michael Schaller, der in diesem Jahr 750 € an Petra Wolf überreichen konnte. „Natürlich gibt’s auch eine Kostprobe des leckeren Latwersch für den Frühstückstisch in beiden Einrichtungen“ bemerkten Frank Bellmann und Alfred Heil.

Möbel beim Altglas entsorgt Neu-Bamberger Bürgermeister sucht nach Zeugen

Damensachen

Basar Hackenheim. Der Damensachenbasar Herbst/ Winter findet am Samstag, 16. September, von 11 bis 14 Uhr in der Rheinhessenhalle statt. 10% des Umsatzes werden als Spenden einbehalten. Informationen und Listen (2 €) sind bei B. Dilly unter Tel. 0671-61772 erhältlich. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Veranstalter ist die Basar-Gruppe „Bella Donna“, Hackenheim. Der Erlös geht als Spende an soziale Einrichtungen in Hackenheim.

Volksbildungswerk

Kochen & Tai Chi

Vortrag

VDK-Fahrt

Termine VG Bad Kreuznach

Ärgerlich: Beim Wertstoffhof in Bad Kreuznach kann man diese Sachen kostenlos abgeben. Ortsbürgermeister Marc Ullrich ist erzürnt über die wilden Ablagerungen direkt im Ort, er wird alles daran setzen dass die Foto: privat Verursacher ausfindig gemacht werden. 

Neu-Bamberg (kk). Wieder waren Umweltsünder in der Gemeinde unterwegs. Dreimal wurde jetzt eine ganze Haushaltsauflösung auf dem Parkplatz vor der Reithalle abgestellt. Ortsbürgermeister Marc Ullrich ist verärgert und wird gemeinsam mit der Kreisverwaltung versuchen, den oder die Täter ausfindig zu machen. Einen ersten Hinweis gibt es bereits. Ein Anwohner hat einen weißen Transporter ohne Plane am Mittwoch auf donnerstagmorgens gegen 6 Uhr gesehen aber konnte das Kennzeichen nicht festhalten. Zwei Nächte zuvor wurden ebenfalls an gleicher Stelle eine Art Haushaltsauflösung hier widerrechtlich abgestellt. Die Gemeinde bittet eventuelle Zeugen, sich zu melden.

Hackenheim. Das Volksbildungswerk bietet folgende Kurse an Kochkurs: Rund um den Kürbis mit Jutta Schwarz am Mittwoch, 20. September, 19 Uhr. Der Kurs kos-tet 15, € incl. Zutaten. Ein neuer Tai Chi Kurs für Anfänger mit Marlies Dautermann beginnt am Freitag, 15. September, von 17 bis 18.45 Uhr. Der 10 Abende dauernde Kurs kostet 60 €. Tai Chi entspannt den Köper, lockert die Gelenke und verbessert nach und nach die Körperhaltung. Tai Chi kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Anmeldungen bei Marita Trautmann, Tel 0671-63716. Die Kurse finden im Kulturhof statt. Nähere Infos im Internet unter kvhs-kh.de. VG Langenlonsheim

Kindersachenbasar

Herbst & Winter Langenlonsheim. Der diesjährige Herbst-/ Winterbasar findet als „Late Night Shopping Basar“ am Freitag, 8. September, in der Gemeindehalle von 19 bis 20.30 Uhr (Verkauf für Schwangere ab 18.30 Uhr) statt. Es handelt sich um einen Selbstverkäuferbasar

Trügerische Verpackung

Vortrag Windesheim. Der ökumenische Seniorenkreis lädt am Mittwoch, 20. September, 15 Uhr, ins evangelische Gemeindehaus ein. Herr Dr. Vollmer hält einen Vortrag über die Inhaltsangaben auf den Lebensmittelverpackungen. Der ökumenische Seniorenkreis Windesheim freut sich auf Ihren Besuch.

Fahrt mit dem Pfarrer

Weihnachtsmärchen Bretzenheim. Das Staatstheater Mainz spielt in der Adventszeit „Peterchens Mondfahrt“. Pfarrer Lermen hat für Sonntag, 2. Advent bzw. 10. Dezember, rund 30 Karten erstanden. Da die Theaterkarten gleichzeitig als Zugfahrkarten gelten, fährt die Gruppe hauptsächlich ab Bingen und geht auch nach der Vorstellung gemeinsam noch über den Mainzer Weihnachtsmarkt hin zur einzigartigen Advents- und Weihnachtskrippe in der ältesten Pfarrei der Stadt, nämlich Sankt Quintin. Bitte frühzeitig anmelden, das Theater will Rückmeldung zum 30. September, denn die Vorstellung ist beinahe schon ausverkauft. Näheres: Pfarrer Lermen, wolfgang. lermen@ekir.de, 0163-1700800.


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 27

Norheimer Kerb 2017 15. bis 19. September in der und um die Rotenfelshalle Liebe Norheimer, liebe Gäste, im Namen der Ortsgemeinde und des Sportvereins SV 08 Norheim, möchte ich Sie herzlich einladen mit uns die Norheimer Kirmes vom 15.09.19.09.2017 zu feiern. Im ältesten Weindorf an der Nahe haben wir rund um die Rotenfelshalle ein buntes, abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Vom vielseitigen kulinarischen Angebot bis zum Kinderfahrgeschäft und Kirmesständen ist für jeden Geschmack, jung und alt, etwas dabei. Mit Beachsoccer auf dem Sportplatz und Live-Musik mit „Ex Baxx“ im Sportheim starten wir am Freitag. Der Fassbieranstich am Samstag eröffnet um 16.00 Uhr das fröhliche Treiben an der Rotenfelshalle. Oktoberfeststimmung auf dem Bayrischen

Abend gibt es ab 20.00 Uhr bei herzhaften Speisen und Live-Musik mit den „Candies“. Am Sonntag bieten wir klassischen Mittagstisch mit Schnitzelvariationen und Pommes, sowie Kaffee und Kuchen, musikalisch umrahmt vom Musikverein Odernheim. Montag starten wir dann um 10.00 Uhr mit dem traditionellen Kirmesfrühschoppen, Mittagstisch mit Leberknödel oder Rippchen und Livemusik mit „Marlene“. Zum Kirmesausklang am Dienstag gibt’s dann nachmittags Freifahrten für die Kinder. Fahrgeschäft und Kirmesstände, Getränke und Bratwurststand sind ab Samstag an allen Tagen geöffnet. Ich freue mich auf fünf schöne und unterhaltsame Kirmestage mit Ihnen. Seien Sie dabei in Norheim! Ihr Dr. Kai Michelmann, Ortsbürgermeister

Programm

Ritas Friseurstube Inh. R. Matschasek Telefon 06 71 / 2 65 83 Rotenfelser Str. 32a (Eingang St. Martinstr.)

Norheim Herzlichen 55585 Glückwunsch!

Immobilienverkauf geplant?

Alle Angebote unter: w w w . c h r i s t i a n s t a r k . e u

wünscht viel Spaß auf der Nohremer Kerb

MICHAEL SEIDEL

- Elektroinstallateurmeister -

18:00 Uhr Beachsoccer am Sportplatz 20:00 Uhr Livemusik mit „Ex Baxx“ im Sportheim

BERATUNG · PLANUNG · AUSFÜHRUNG Rotenfelser Str. 1a · 55583 Bad Münster a.St.-Ebernburg · Tel. 0 67 08 / 10 56 Fax: 0 67 08 / 36 37 · info@elektrobau-seidel.de

Samstag, 16. September Fassbieranstich Oktoberfest mit Livemusik „The Candies“ Kartenvorverkauf & Haxenvorbestellung Friseursalon Ottokar Flück, Bahnstraße 14

Wir wünschen Wir bedankenallen uns fürGästen das auf der Kerb, im ältesten entgegengebrachte Vertrauen Weindorf der Kunden, Nahe, und wünschenanallen viel Spaß ! Freunden und Bekannten ein

Sonntag, 17. September 10:00 Uhr 10:30 Uhr 12:00 Uhr 13:30 Uhr 15:00 Uhr 18:00 Uhr

... immer im Trend

Elektrobau Seidel

Freitag, 15. September

16:00 Uhr 20:00 Uhr

Viel Spaß auf der Norheimer Kerb!

Frühschoppen Bouleturnier für klein & groß Mittagessen Preiskegeln Musikverein Odernheim Kaffee & Kuchen Finale Preiskegeln

gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Montag, 18. September 10:00 Uhr Traditioneller Frühschoppen mit „Marlene“ 12:00 Uhr Mittagessen Dienstag, 19. September Kirmesausklang - mittags Freifahrten für Kinder Auf Ihren Besuch freuen sich die Ortsgemeinde und der SV 08 Norheim

Vergnügliche Stunden auf der Norheimer Kerb wünscht die

Kreuznacher Rundschau

Norheim

Feiern Sie die Kirmes mit uns im ältesten Weindorf an der Nahe Ihr Dr. Kai Michelmann · Ortsbürgermeister

Rotenfelser Str. 5 • 55585 Norheim Rotenfelser 5 •- 55585 Tel. Str. 06 71 32 32 4Norheim Tel. 06 71 - 32 32 4


REGION

28 | Kreuznacher Rundschau

KW 36 | 7. September 2017

„Es begann bei einer Tasse Kaffee“ Am Wochenende wurde der Hildegard-Pilgerweg von Idar-Oberstein nach Bingen feierlich eröffnet

Die erste Reihe ist den Ehrengästen vorbehalten (von rechts): Ehrengard Freifrau von Racknitz, Luise von Racknitz, Bettina Dickes, Daniela Schmitt Fotos: B. Schier und Dr. Matthias Schneider. Odernheim (bs). Mit einem wunderschönen Festakt wurde am vergangenen Samstag der Hildegard-Pilgerweg eröffnet. Der Festakt fand in Odernheim statt, dem Standort von Hildegards erster Wirkungsstätte, dem Disibodenberg. Hintergrund 1953 erbt Ehrengard Freifrau von Racknitz die Klosterruine. Die junge Frau erkannte, welchen Schatz dieses Gelände trägt und sicherte und erhielt das Gelände. Von 1985 an machte sich das Landesamt für Denkmalschutz daran, die Klosteranlage wieder sichtbar zu machen. Fünf Jahre lang dauerten die Ausgrabungen. Noch immer sind nicht alle Areale berücksichtigt. 1989 überführt Familie von Racknitz ihren Besitz an Kloster und Gelände in die Disibodenberger SciviasStiftung. Zunächst sollte der Festakt auf dem Disibodenberg selbst stattfinden, aber „die Regenluft, die alles wachsen macht“ (Hildegard von Bingen) ließ die Veranstalter auf die trockene, altehrwürdige Turnhalle in Odernheim umsteigen. Dort erfreuten sich die Gäste an einem zweistündigen Programm, das bemerkenswert unterhaltsam und informativ zugleich war und zu keiner Zeit langweilig. Statt langer Reden gab es kurze Grußworte, statt aufmerksamkeitsraubender Monologe hatten sich mehrere Unterstützer und Förderer des Wegeprojektes die Arbeit gemacht, in einzelnen Blöcken – unterbrochen von Musik – den Pilgerweg zu skizzieren und das Leben und vor allem das Wirken der Hildegard auf den Punkt zu bringen.

Grußworte sprachen: Bettina Dickes – Landrätin des Kreises Bad Kreuznach Dr. Matthias Schneider – Landrat des Kreises Birkenfeld Daniela Schmitt – Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft (hatte 84.000 Euro Fördermittel im Gepäck) Luise von Racknitz – Vorsitzende der Scivias-Stiftung Rainer Hildenbrand – 1. Beigeordneter Odernheim Sr. Christophera – Vertreterin der 40. Nachfolgerin Hildegards in der Benediktinerabtei St. Hildegard in Rüdesheim –Eibingen Zum Leben und den Wirkungsstätten sprachen Sr. Philippa Rath (Abtei St. Hildegard) Sr. Hiltrud Gutjahr (Abtei St. Hildegard) Jutta Hopp (Musik und Schauspiel, Hamburg) Dr. Annette Esser – Sivias-Institut Franz-Josef Diel (Landrat a.D.) Susanne Förster (Gesang und Instrumente, Aachen) Moderation: Pfarrer Ralf Annacker aus Staudernheim Dieses Programm hatte ein großartiges Konzept und muss viel Abstimmung und Vorbereitung geko-

stet haben. Aber nun zum eigentlichen Grund der jetzt so hochgelobten Feier, dem Hildegard-Pilgerweg. Der Weg führt über 137 Kilometer von Idar-Oberstein nach Bingen am Rhein, den Abschluss würde, wenn gewünscht, das Kloster Eibingen auf der anderen Rheinseite machen. Entstanden ist die Idee bei einer Tasse Kaffee am Küchentisch von Bettina Dickes, die seit diesem Jahr Landrätin des Kreises Bad Kreuznach ist. Sie saß mit Dr. Annette Esser beisammen, die gerade den Compostella-Pilgerweg gewandert war. Beide Frauen waren sich einig, dass es schön wäre, auch auf den Spuren der Heiligen Hildegard zu wandeln. Denn diese Ordensfrau war mit ihrer Courage, ihrer tiefen Spiritualität, ihrem Wissen um Medizin, ihrer Komponistentätigkeit weltweit bekannt und geschätzt. Viele Menschen suchen nach einer Begegnung mit ihr. Und so ganz nebenbei bringt so ein Weg ja auch die Touristenregion im Naheland weiter. Bei einem weiteren Treffen an einem anderen Tisch, nämlich am Esstisch von Luise von Racknitz, hatten sich schon mehrere Mitstreiter gefunden. Und der Weg zeichnete sich immer konkreter ab. Es wäre müßig, die weiteren Stationen aufzuzählen, die Gespräche mit Bürgermeistern

und Gastronomen, Geistlichen undundnund, aber den ersten Schlusspunkt über die Planungen, die Feier am Samstag, wollten wir eben nicht ausklammern. Dr. Annette Esser und Bettina Dickes wiesen darauf hin, dass der Weg noch weiter verbessert wird. Mittels QR-Codes auf den Infotafeln entlang des Weges wird es die Möglichkeit geben, Hildegardmusik zu hören. „Das wird Jung und Alt zusammenbringen“, vermutet Dr. Annette Esser mit einem Augenzwinkern.

Bei einer Tasse Kaffee am Küchentisch der heutigen Landrätin Bettina Dickes wurde die Idee des Hildegard-Pilgerwanderweges geboren.

Sr. Christophera sprach für die Benediktinerinnenabtei St. Hildegard und damit für die direkten Nachfolgerinnen der Klostergründerin Hildegard. Sie kündigte an, den Pilgerweg in ihrem Urlaub zu laufen. Mit Hund.

Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie im Internet unter hildegardweg.eu. Offizielle Pilgerwanderzeit für diesen Weg ist von Mai bis Oktober. Am 10. Mai 2012 wurde Hildegard von Bingen nämlich endlich heiliggesprochen, am 7. Oktober desselben Jahres wurde sie zur Kirchenlehrerin erhoben.

O quam mirabili – Oh, wie wunderbar. Jutta Hoppe rezitierte „O edelstes Grün“ von Hildegard von Bingen und begleitete die Rezitation mit dem Monochord.


24. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 29

Kerb in

Volxheim

Von Freitag, 15. bis Montag, 18. September

Liebe Kinder, Liebe Volxheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste aus Nah und Fern,

Programm Freitag, 15. September Schlachtfest in der Gaststätte Lufft 17.30 Uhr Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte 18.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Kultur- und Sporthalle 18.30 Uhr Eröffnung der Kerb mit dem Musikverein Volxheim/Frei-Laubersheim 19.00 Uhr Fußball 1. Mannschaft Volxheim-Badenheim 20.00 Uhr Öffnung des Weinstandes in der Halle Samstag, 16. September 16.00 Uhr Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte 18.00 Uhr TSV Volxheim –Bosenheim AH 20.30 Uhr Gruppe Spontan aus Hochstätten 20.00 Uhr Öffnung des Weinstandes in der Halle Sonntag, 17. September 11.30 Uhr Frühschoppen mit dem Musikverein Hackenheim 12.00 Uhr Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen von der Gymnastikabteilung des TSV 15.00 Uhr Öffnung des Weinstandes in der Halle Montag, 18. September 11.00 Uhr Frühschoppen mit Weißwurst und Brezeln 15.00 Uhr Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte 18.00 Uhr Freifahrten für unsere Kinder 19.00 Uhr Öffnung des Weinstandes in der Halle Gemütlicher und geselliger Ausklang der Kerb In diesem Jahr wird die Kerb durchgeführt: Ortsgemeinde, SPD, CDU, FWG, VBL, TSV, FFW, Winzer und den Gymnastikdamen des TSV. Allen Beteiligten und sonstigen Helfern recht herzlichen Dank für die Unterstützung und natürlich auch den Standbetreibern und dem Fahrgeschäft G. Pfeifer

Norbert Antweiler Ortsbürgermeister ich heiße Sie im Namen der Ortsgemeinde Volxheim zu unserer Kerb herzlich willkommen. Die Kerb wird auch in diesem Jahr wieder in und um den Bereich der Kultur- und Sporthalle gefeiert.

Für den Samstag ist Tanz in der Halle angesagt. Ab 20.30 Uhr wird die Gruppe „Spontan“ aus Hochstätten aufspielen. Der Eintritt ist frei. Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm. Schon jetzt bedanke ich mich bei allen freiwilligen Helfern auch im Namen der Beigeordneten und den Mitgliedern des Gemeinderates. Allen Besuchern wünsche ich ein paar frohe Stunden und viel Vergnügen Ihr Norbert Antweiler Ortsbürgermeister

Volxheim

Willkommen zur Volxheimer Kerb vom 15.09.-18.09. Und viel Vergnügen wünscht Ihnen der Gemeinderat, die Beigeordneten und Norbert Antweiler Ortsbürgermeister

Vergnügliche Stunden auf der Volxheimer Kerb wünscht die

Kreuznacher Rundschau

Auf dem Vorplatz wird ein Getränkestand und ein Zelt aufgebaut. Herr Speh, wird an allen Kerwetagen für Sie die Gaststätte geöffnet haben. Im Außenbereich wird der Vergnügungsbetrieb G. Pfeifer ihr Kettenkarussell, einen Schießstand und einen Losstand aufbauen. Ein Zuckerstand von Herrn Winkler-Eitel wird auch vor Ort sein, sowie ein Crepesstand. Was neu dazu kommt in diesem Jahr ist ein Weinstand in der Kultur- und Sporthalle. 7 Winzer unserer Ortsgemeinde werden dafür ihre Weine zur Verfügung stellen. Die Öffnungszeiten entnehmen die bitte dem beigefügten Programm.

Unsere Kompetenz für Ihren Erfolg! Wir realisieren Planungen in den Bereichen Architektur, Tragwerksplanung und Bauphysik. Das Fundament unserer Dienstleistung bildet die über 20-jährige Planungserfahrung unserer Mitarbeiter. Die Kernkompetenzen liegen in den Fachbereichen Massiv-, Stahl-, Holz- und Glasbau.

¡ Gesamtbauplanung ¡ Ökologischer Holzbau ¡ Innenausbau

¡ Schlüsselfertige Objekte ¡ Dach- und Fassadenarbeiten ¡ Umbau und Sanierungen

www.wohlfühlen-mit-holz.de Hintergasse 1 | 55546 Volxheim | Tel 06703 30 755 06

MARZELL_Anzeige-A5-05072017.indd 1

¡ Architekturplanung

¡ Schallschutz

¡ Tragwerksplanung

¡ Brandschutz

¡ Wärmeschutz

¡ Bauleitung

wmh + bauplanung marzell Hintergasse 3 | 55546 Volxheim | Tel 06703 3 03 96 20 Mail info@wmh-plus.de | Web www.wmh-plus.de

06.07.17 15:00


30 | Kreuznacher Rundschau

KW 37 | 14. September 2017

Termine VG Stromberg

Schnäppchen

Jubiläumskonzert

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach.

Viele Chöre Waldlaubersheim. Der Ev. Frauenchor 1981 Waldlaubersheim lädt zu einem Jubiläumskonzert im Rahmen der 1250-Jahr-Feier der Gemeinde am Samstag, 16. September, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) in die Domberghalle ein. Mitwirkende: Männerchor Windesheim-Waldlaubersheim, Vocal Genial Windesheim, Frauenchor Luna aus Mainz, CHORIOSO Münster-Sarmsheim, Ev. Frauenchor Waldlaubersheim, Klavier: Sun-Young Kang Mäder, Gesamtleitung: Nina Hermann.

Kindersachen

Basar Stromberg. In den Bürgerräumen der Dt.-Michel-Halle in Stromberg findet am 16. September von 11-13 Uhr ein Kindersachenbasar mit großem Basarcafé, Kuchen (auch zum Mitnehmen) und kalten Getränken statt. Einlass für Schwangere ab 10.30 Uhr. Infos unter michels-kiba@ gmx.de.

Familie Warren, Bad Kreuznach

Sacropops und Menna

Konzert Waldalgesheim. Der Gospelchor unter Leitung von Peter Schnur liebt die Abwechselung und lädt zum Konzert mit Bandbegleitung am Samstag, 16. September, 20 Uhr in der Keltenhalle ein. Gastsängerin Menna Mulugeta wird das Publikum mit ihrer warmen Stimme verzaubern und auch die jüngsten Chormitglieder, die SacroKids unter Leitung von Susanne Gebhard werden die Zuhörer erfreuen.

23./24. September Krankmachende Verstrickungen lösen mit kraftvollen Ritualen Psychologische Beratung

Tel.: 0671-9208641

Rückenbeschwerden?

Alte Saiteninstrumente wie Geigen, Gitarren etc. zum Ankauf gesucht 0671- 920 86 41

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Einzelnachhilfe zu Hause TN

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und alle Klassen

S INFR ATEST

Gesamtnote GUT (1,8)

06731-494946 0671 / 48 33 688 www.abacus-nachhilfe.de

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Bad Kreuznach: Wir bauen für Sie!!!

Mitten in einer Parkanlage wohnen und ländliches Flair mit guter Infrastruktur verbinden – Entstehung eines neuen Wohnparks - schöne Reihenhäuser inkl. Grundstück mit Garten: 120m² Wohntraum ab 199.990,00 €, 145 m² Familienglück ab 219.990,00 €,. Deutsche Reihenhaus AG, Miriam Nordmann, Tel. 0631-34 33 244, 01761-34 33 244, miriam.nordmann@reihenhaus.de wwww.reihenhaus.de

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region

SIE HABEN EIN GRUNDSTÜCK? SIE WOLLEN BAUEN? KERN-HAUS PLANT IHR HAUS!

Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Exklusives Einfamilienhaus von privat zu verkaufen: KH, SO, ruhige Lage, nur Anlieger, Bj. 2004, Grdst. 785 m², Wfl. 200 m², 2 gr. Garagen mit dir. Zugang zum Haus, Fußbodenheizung, gr. überd. Terrasse, VK-Preis: 568.000 €, gegenseitige Diskretion zugesichert, Anfragen über Chiffre 268/37/17 P

Infos unter: Tel. 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus.de/mainz

Brennholz

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Spezialbaumfällungen und Heckenschnitt

Konzert

Außerhalb

Schamanisches

Familienstellen

Mirella Loffredo · Tel.: 0671 - 920 28 62 www.geistiges-familienaufstellen.de

Posaune und Trompete Dörrebach. Am Sonntag, 17. September, findet um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Dörrebach ein Konzert des Evangelischen Posaunenchors Seibersbach statt. Auf dem Programm stehen neben einigen Choralvorspielen, Intraden, auch Bläsermusiken aus der Barockzeit sowie bekannte neuzeitliche Stücke und Lieder. Solotrompeter Rupert Hofmann wird zusammen mit dem Organisten Alexander Schwarzpaul zwei Trumpet tunes zu Gehör bringen. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Kirchenmusiker Michael Hombach. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für die Arbeit des Posaunenchors erbeten.

Immobilien

SERVICE

Sofort Bargeld !

KFZ Pfandleihhaus • 100% Diskretion • ohne Bonitätsprüfung • 1% Zinsen (pro Monat) • kurze Laufzeit Georg Reinhardt Planiger Str. 34 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967494 · Fax 0671-7967495 mail: georgreinhardt@yahoo.de

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Kleinanzeigen? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de

06706/8939

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, außerdem auch Latein für Anfänger Tel.: 0151-21507660

Verschiedenes Suche eine flexible Putzstelle in Bad Kreuznach, 14-tägig oder 1 x monatlich nach Absprache Tel.: 0151-10549825

Bekanntschaften Sie, rüstige Endsiebzigerin, möchte der Einsamkeit entfliehen und sucht zur Freizeitgestaltung für Reisen und Sonstiges eine Bekannte/en im Raum Bingen und Umgebung Chiffre 268/37/17 W Ich, 57, suche auf diesem Wege eine nette Sie für eine feste Beziehung. Sie sollte ehrlich, treu, gepflegt und schlank sein. Bitte nur ernstgemeinte Anrufe!!! – Keine SMS Tel.: 0179-8651546

EINLADUNG ZUM BAUHERRENINFOABEND! Themen: ■ Der Weg zu Ihrer Finanzierung ■ KfW-Mittel sinnvoll nutzen Wann: 20.09.2017 ab 18.00 Uhr Wo: HKL Massivhaus GmbH Mainzer Straße 57-59 (1. Stock) 55411 Bingen am Rhein Anmeldung unter: torsten.winter@kern-haus.de www.kern-haus.de/mainz

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Preiswerter Bauplatz 602 m² in ruhiger Wohnlage für EFH, in Dörrebach, ca. 4 km bis Stromberg WA II, GRZ 0,4, GFZf 0,8 schon vermessen, 13,9 m Grundstücksbreite, voll erschl., sof. bebaubar. 49.500,- €uro zuzügl. 5,95 % Maklercourtage

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Bingen Zentrum ab 1.11.17

Angebot 3 Zimmer-Wohnung mit Balkon, 1. Etage in Bad Münster am Stein, zum 01. Dez. 2017 zu vermieten, KM 390 € + NK + KT Tel.: 06708-2514

Chiffre?

So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige!

Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail: Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schankin@ kreuznacher-rundschau.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.

Schlossbergstraße/Nähe Bienengarten, III. Etage (DG/Südseite) für Einzelperson, ca. 55 m², 2 Zi. inkl. EBK im Zimmer, mit zusätzl. Empore als SZ, Dusche/Toilette, Kabel-TV, Aufzug, GasEtHZ, Hausmeister, renoviert, Kalt 400 €, NK 95 €, Kaution 0172/2964938 oder 06721/153766

Gesuche Frührentner sucht kleine Wohnung oder Appartement in Bad Kreuznach (Altstadt oder nähere Umgebung), NR, keine Haustiere, tagsüber erreichbar unter Tel.: 06708-8990386 Winterstellplatz für kleines Wohnmobil (5,9 x 2 x 3 m hoch) vom 01. November bis 31. März im Bereich Bad Kreuznach gesucht Tel.: 0170-8073311 Ehepaar sucht solide, ruhige Wohnung, ca. 70 m² m. Aufzug und Hausmeisterservice zu mieten in Bad Münster a. St. Tel.: 0160-1745174 Umschüler (39) NR sucht möbl. Wohnung in Bad Kreuznach + 30 Km Tel.: 0176-54540695


14. September 2017 | KW 37

Kreuznacher Rundschau | 31

Stellenanzeigen Wir suchen ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ganztags eine/n

Glaser- u. Fensterbautechniker (-in) oder Glaser- u. Fensterbauer (-in) für den Innendienst Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder haben Berufserfahrung in dem Bereich Glas-, Duschen- und Fensterbau, besitzen den Führerschein Klasse 3 oder B, haben ein gepflegtes Äußeres und einen sicheren Umgang mit Kunden. Motiviertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten im Team sind selbstverständlich. Ihre Aufgaben sind: Ausarbeiten von Angeboten / Bestellungen / Rechnungen, Kundenbetreuung und Kundenberatung, Warenannahme und Kommissionierung sowie Warenkontrolle (Staplerführerschein von Vorteil). Schicken Sie uns Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an die unten angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail an info@glaserei-foerster.de

Knebel

Partyservice und Metzgerei Wir suchen ab sofort Verstärkung für die Küche mit Kochkenntnissen, sowie Verkäufer m/w auf 450,- € Basis. Bewerbungen bitte schriftlich oder per Telefon Sponheimer Str. 4a 55595 Weinsheim Telefon 06758-6822

Prospektverteiler

Wir suchen zum baldmöglichen Zeitpunkt

Mitarbeiter für Hausmeistertätigkeit

Stellenausschreibung Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Kreis Mainz-Bingen, 17.400 Einwohner, mit rund 100 Mitarbeitern/innen als modernes Dienstleistungsunternehmen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ganztags eine/n

Schulhausmeister/in. für die Schloss-Ardeck-Grundschule in Gau-Algesheim mit der angegliederten Sporthalle. Die vollständige Ausschreibung zu dieser Stelle finden Sie im Internet unter: www.vg-gau-algesheim.de/stellenangebote. Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 06.10.2017 an die Verbandsgemeindeverwaltung Gau-Algesheim - Personalabteilung Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim oder per E-Mail an info@vg-gau-algesheim.de.

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Fahrzeuglackierer/in

im Bereich Vorbereitung und Lackierung Zusätzlich suchen wir einen Helfer/in und Fahrer/in mit der Führerscheinklasse 3 Bitte senden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung an:

55218 Ingelheim · Heinrich-Wieland-Str. 15 SPOT REPAIR 55450 Langenlonsheim · An den Nahewiesen 15 55218 Ingelheim 55450 Langenlonsheim Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.: 0 67 04 / 25 58

PERSONAL-LEASING

Wir suchen:

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER FAHRDIENST Maler & Lackierer (m/w) Staplerfahrer/Kommissionierer (m/w) KFZ-Mechaniker/KFZ-Mechatroniker (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

gesucht im Raum KH, Bingen & Ingelheim 450,- € Basis oder freiberuflich. Teppichreinigung Tonollo in Roth Tel.: 06724-452

Glaserei Förster GmbH

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

SEIT 29 JAHREN

Hotel Ebernburger Hof Triftstr. 1 · 55583 BK-Ebernburg Tel. 06708/62950

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: - KH-Brückes - KH-Kornmarkt - KH-Uhlandstraße - Roxheim - Wallhausen Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Für unser Zentrum für Transfusionsmedizin in Bad Kreuznach suchen wir für das Labor für Immunhämatologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2018, einen

MTLA (m/w) in Vollzeit • befristet bis zum 31.12.2018 Kennziffer 316-38 DRK-Blutspendedienst West gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung Hauptabteilung Personal • Feithstraße 184 • 58097 Hagen jobs@bsdwest.de • www.blutspendedienst-west.de

Wir suchen

mehrere Aushilfen für Bürotätigkeiten auf 450-Euro-Basis, Stundenlohn: 8,84 €/Stunde Voraussetzungen:

• DEUTSCH IN WORT UND SCHRIFT • Eigenverantwortliches und zuverlässiges Arbeiten • Erfahrung mit Excel, Word und Outlook Aufgaben: • Allgemeine Bürotätigkeit • Telefonbetreuung unserer Kunden und Geschäftspartner • Besucherempfang und -Betreuung • Terminüberwachung Projekt Gartenjahr 2014 • Abwicklung der Eingangs- und Ausgangspost Wir haben:

Bewerbung an: Grün & GutVollautomatische Zaim GbR Am Ockenheimer Graben 50 · 55411 Bingen am Rhein Bewässerungssysteme info@gruenundgut.com · Telefon: 06721 – 988 45 67 Rasenroboter (Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt) Teichzubehör / Pumpen Alles für Ihren Garten………..

Am Ockenheimergraben 50 55411 Bingen am Rhein Mobil: 0177-3737043 Tel: 06132-4219248 Fax: 06132-5156953 E-Mail: info@gruenUgut.de

RECHTSANWALTSFACHANGESTELLTE(N)

www.grünundgut.de

Gartenjahr 2014 Wir suchen eine(n)Projekt motivierte(n), flexible(n) Mitarbeiter(in) zur Ergänzung unseres Teams RA-Micro-Kenntnisse von Vorteil

Bewerbungen, gerne auch per E-Mail, an:

Sie suchen Personal?

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 · info@kreuznacher-rundschau.de

z. H. Frau Betti Groß Mannheimer Straße 173 · 55543 Bad Kreuznach gross@rae-kkk.de


25 JAHRE

Über

Heiko Grohs

Anja Grohs

Manfred Grohs

Wir freuen uns auf Sie!

Am 23. & 24. September* ist Renault Tag. Jetzt den neuen Renault Captur entdecken und kostenlose Winterkompletträder** sichern.

Renault Captur Life ENERGY TCe 90

ab mtl. ab mtl.

eff. Jahreszins eff. Jahreszins

inkl. inkl.

Jahren Jahren 150,– € 0,00 % 5 Garantie ** 150,– € 0,00 % 5 Garantie ** Fahrzeugpreis**** 14.990,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket*** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 1.995,– € Nettodarlehensbetrag 12.995,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Ratenà 150,– € und eine Schlussrate: 9.545,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.995,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.990,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Nieder­lassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.10.2017. • LED-Tagfahrlicht in C-Form • Verschiebbare Rücksitzbank mit geteilt umklappbarer Lehne • Easy-Life-Schubfach mit 11 Litern Stauvolumen • Elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel • Elektrische Fensterheber vorne und hinten Renault Captur ENERGY TCe 90: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,0; außerorts: 4,5; kombiniert:5,1; CO2-Emissionen kombiniert: 114 g/km. Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km):5,6 – 3,7; CO2-Emissionen kombiniert: 127 – 95 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). ****Abb. zeigt Renault Captur Intens mit Sonderausstattung.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de *Beratung, Probefahrt und Verkauf nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten. **Für Renault Captur, Twingo und Clio: gültig für vier Winterkompletträder. Für Renault Kadjar, *Beratung, Probefahrt und Verkauf nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Koleos, Mégane, Mégane Grandtour,Scénic, Grand Scénic, Espace, Talisman und Talisman Grandtour: gültig für vier Leichtmetallwinterkompletträder. Jeweils nur in Verbindung mit einer *Beratung, Probefahrt und Verkauf nurnach während der gesetzlichen Öffnungszeiten. **2 Renault und 3 Jahre Renault PLUS Garantie (Anschlussgarantie der Neuwagengarantie) für 60S.A. Monate bzw.Jahre 50.000 km Jagenbergstraße abNeuwagengarantie Erstzulassung gem. Vertragbedingungen, Finanzierung eines neuen Renault Pkw über die Renault Bank,Geschäftsbereich der RCI Banque Niederlassung Deutschland, 1, 41468 Neuss. Ausgeschlossen PLUS Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km abfürErstzulassung Vertragbedingungen, in Verbindung mit Pkw einer PLUS Finanzierung. sindnur Renault ZOE, Renault Trafic undflex Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nach Verfügbarkeit. Ein Angebot Privatkunden undgem. Kleingewerbetreibende, gültig bei nur in Verbindung mitund einer flex PLUS Finanzierung. Kaufantrag bis 31.10.2017 Zulassung bis 22.12.2017. ***2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 37 17  

Kw 37 17