Page 1

Kreuznacher Rundschau 14. Jahrgang · KW 34

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Donnerstag, 22. August 2019

DESIGNERMODE NEU: Outlet

OUTLET

ab sofort in Kreuzstraße 44 DESIGNERMODE

70%

bis

reduziert

STARK IM SERVICE! WIR VERWALTEN IHRE IMMOBILIEN

Römerstraße 2 I 55543 Bad Kreuznach 55543 Bad Kreuznach

T: 0671 83 86 00 00 www.sutter-immobilien.de

Geöffnet: Mo-Fr 10-16 I Sa10 10-14 Öffnungszeiten: Mo.Uhr – Fr. – 18Uhr Uhr Sa. 10 – 14 Uhr

Erneuerbare Damit Ihr Geldwert nicht Achterbahn fährt: Investieren Sie jetzt in Immobilien!

Energien Kostenloses Angebot anfordern!

Konzert und SWR3-Comedy Open Air auf Beinbrech-Gelände am Samstag, Comedy am Sonntag

Bad Kreuznach: I: 2-Zi-WG, 68 m² Wfl., 1. Stock II: 3-Zi-WG, 68 m² Wfl., Hochparterre Jeweils mit Tgl-Bad, riesiger Loggia, Etagenheizung, großer Kellerr., Blick ins Grüne, vermietet. EnEV: Bedarfsausweis 155,7kWh/(m²•a),Erdgas, Bj. 1972, Energieeffizienzklasse E

Bad Kreuznach (red). Am Samstag, 24. August, wird das Gelände des Beinbrech Holz- und Baustoffzentrums zur Open-Air-Bühne: Glasperlenspiel („Geiles Leben“ Foto Universal Music) und die SingerSongwriterin LEA („Leiser“) kommen nach Bad Kreuznach. Das Konzert ist das erste große Projekt

des neu gegründeten Fördervereins „KiDZ! (Kreuznach ist Deine Zukunft e.V.)“. SWR3 veranstaltet als Medienpartner am Sonntag, 25. August, die SWR3-ComedyNight in der KiDZ!-Arena. Der gesamte Überschuss aus dem Festivalwochenende steht dem Förderverein als Startkapital zur

Verfügung. Karten gibt es im Internet bei Eventim und TicketMaster und im Vorverkauf an folgenden Stellen: Sparkasse Rhein Nahe, Kornmarkt 5, Schuhhaus Frank, Bourger Platz, MediaMarkt und im Beinbrech Holz- und Baustoffzentrum, Schwabenheimer Weg 119.

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein  (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Gebrauchtwagen Opel Astra Edition

je € 116.800,– Keine zusätzliche Provision!

• EZ: 02/14 • nur 56.200 km • Klima • Einparkhilfe • Tempomat • Radio/CD

nur 9.450,- $

Bad Kreuznach-5km: Preissturz! III: 2-Fam-Haus, 175 m² Wfl., neuw. EnEV: Bedarfsausweis 33kWh/(m² •a), Strom, Bj. 2016, Energieeffizienzklasse A

€ 395.000,–

Bad Kreuznach

Keine zusätzliche Provision!

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

Am Hintzenböhl 48 55545 Bad Kreuznach-Planig

0671/840-850 www.stein-immo.de

www.autohaus-grohs.de

Isabel Jung (2.v.l.), Miguel Martinez (re.) und Bertram Schuster informierten Hoteldirektorin Dorothee Schmitz (li.) und Ramona Müller-Yildiz über das Projekt „EQ plus berufsschulvorbereitender Spracherwerb“.Foto: privat

Deutsch für den Beruf Kreisverwaltung startet neues Programm gegen Fachkräftemangel

Modelle 2019 Hier probefahren! OK move Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Str. 12 55545 Bad Kreuznach +49 671 4833879-0 www.ok-move.de

Bad Kreuznach (red). „Personen mit Migrations-– und Fluchthintergrund entwickeln sich zu einer unerlässlichen Ressource zur Fachkräftegenerierung“, weiß Isabel Jung, die Bildungskoordinatorin der Kreisverwaltung. Jedoch bestehen oft Sprachbarrieren. Trotz Deutschkenntnissen fehlen die Fachbegriffe. „Genau hier setzt ein neues Programm an. der Kreisverwaltung an.“ Das Ganze hat wie so oft einen sperrigen

Namen, „EQ plus berufsschulvorbereitender Sprach­erwerb“ heißt das gemeinsame Projekt von Kreisverwaltung, Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter und dem Land. Dorothee Schmitz, die Managerin des Parkhotels Kurhaus begrüßt die Initiative. Ihre Erfahrung: „Es ist sehr schwer, Azubis während ihrer Ausbildung fehlende Sprachkenntnisse gezielt zu vermitteln.“ Und Ramona Müller-Yil-

diz, Personalmanagerin des Hotels, ergänzt: „Gerade in der Gastronomie- und Hotelsparte finden sich immer weniger deutsche Muttersprachler, die sich für eine Ausbildung begeistern zu können.“ Der Kurs wird Anfang Oktober beginnen und in den Arbeitsalltag der Teilnehmer integriert. Infos bei Isabel Jung, Tel. 0671-8031451, E-Mail: isabel. jung@kreis–badkreuznach.de

GOLD ANKAUF

Wir zahlen Höchstpreise! nach dem aktuellen Tageskurs Vergleichen Sie! alle Edelmetalle: Gold, Silber, Platin, Zahngold, Bruchgold, Münzen

Goldschmiede · Edelsteine Ihr Spezialist für Partnerringe, Schmuck mit Diamanten, Opalen, Edelsteinen, Perlen Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 32 291 www.traumring.net




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport

Tel. 112

Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge

Tel. 0800-1110111

oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale

Tel. 0180-50 40 308

Kinderärzte Notdienst

Tel. 0671-605 24 01

Raiffeisen Weinsheim

Apotheken Notdienste

Flüssiggas

Donnerstag, 22. August: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280 Freitag, 23. August: gesundleben Apotheke Dr. Marc Muchow, Alzeyer Str. 81, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-79499919 Freitag, 23. August: Sonnen-Apotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Samstag, 24. August: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968 Samstag, 24. August: Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491 Sonntag, 25. August: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Montag, 26. August: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361 Dienstag, 27. August: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-KientzlerStraße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000 Mittwoch, 28. August: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 o.365558 Donnerstag, 29. August: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402 Donnerstag, 29. August: Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581

 08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

DIE – – – –

SMART– HOME – MACHER

Telekommunikation PC-Netzwerke Haustechnik Medientechnik

0671 – 65555 Pr os pe kte in der Rund schau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen punktgenau und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im RheinNahe-Verbund.

25-jähriges Dienstjubiläum

Isabel Christmann hat am 1. August 2019 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum als Mitarbeiterin der Haßlinger Treuhand Kanzlei für

– natürlich und komfortabel!

Wie viel angenehmer ist das Leben, wenn man unbeschwert essen, sprechen, lachen oder küssen kann? Zähne und Zahnersatz spielen dabei eine wesentliche Rolle! Informieren Sie sich über die innovativen Lösungen bei Zahnlücken, Zahnlosigkeit, Knochenschwund und zu wenig Kieferknochen.

Dr. Matthias Körppen / Bad Kreuznach Fachzahnarzt für Oralchirurgie, www.zahnarzt-drkoerppen.de Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie und Parodontologie Veranstalter: MEDIPAT Ein Informationsdienst für Patienten Telefon ( 0 61 23 ) 620 68 68

© u. verantw. MEDIPAT

Referent:

Platz 1 BRANCHENSIEGER

Nachrichten aus der Geschäftswelt

Tel. 0671-79607613 Joachim Kübler

Zahnimplantate

KUNDENSPIEGEL

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Bad Kreuznach

Thema des kostenfreien Vortrages:

4. BAD KREUZNACHER

FERNSEHZENTRALE

Einladung zur Information

Samstag, 07.09.2019 von 10 – 12.30 Uhr Haus des Gastes Bad Kreuznach Kurhausstraße 22 (neben Thermalbad)

IM NAHETAL

Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung in Bad Kreuznach begangen. Am 1. August 1994 trat Frau Christmann geborene Flasch als Auszubildende in die Kanzlei ein. Ihre Prüfung als Steuerfachangestellte schloss sie am 19. Juni 1997 erfolgreich ab. Frau Christmann ist mit allen fachlichen und organisatorischen Themen einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei betraut. Ihre Flexibilität und Belastbarkeit wird von der Kanzlei und den Mandanten hochgeschätzt. Foto: privat

Impressum KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacherrundschau.de

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 • 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • E-Mail info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Frey Anschrift: Wöllsteiner Str. 1-3 • 55543 Bad Kreuznach Verteilte Auflage: 48.235


Stadt Bad Kreuznach

22. August 2019 | KW 34

Aus Kostengründen Markthaus schließt zum Jahresende

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Alle 14 Tage mittwochs | 13.15 bis 18 Uhr: Wanderung mit dem Pfälzerwaldverein. Die Strecke ist etwa 8 Kilometer lang. Treffpunkt .LidlParkplatz (Ecke Ringstraße und Alzeyer-Straße). Fahrgemeinschaft zum Wanderziel. Nach der Wanderung: Einkehr. Infos unter www.pwv.de Ausstellung im PuK: PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe der UNESCO. Immer dienstags und freitags | 7 bis 13 Uhr: Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Immer freitags | 16 bis 17.30 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050.

Bad Kreuznach (red). Zum Jahresende wird das Markthaus der Stiftung kreuznacher diakonie seine Pforten schließen. Mit gebrauchten Möbeln, Second-Hand-Kleidung und Waren aus zweiter Hand ließen sich die Arbeitsplätze von neun Menschen mit Beeinträchtigung auf Inklusionsarbeitsplätzen sowie zehn weiteren Mitarbeitenden nicht tragen, teilt die Stiftung mit. Die Zeiten haben sich geändert: „Für gut erhaltene Ware nutzen die Leute Plattformen wie EbayKleinanzeigen oder Kleiderkreisel“, sagt Michael Ottenbreit, Leiter des Markthauses. Das Internet unterstützt die Tendenz, ausge-

musterte Waren weiterzunutzen. „Ein sinnvoller Trend“, findet Ottenbreit, „allerdings bleibt für das Markthaus häufig nur die mindere Qualität – und die findet wenig Kunden.“ Zudem können Kleidung und Möbel heutzutage allgegenwärtig und zu sehr kleinem Preis neu gekauft werden. Das Markthaus, das für die Angestellten Tariflöhne der Diakonie Deutschland bezahlt, die höher sind als im Einzelhandel, kann nicht mithalten. Der Entschluss, die Türen endgültig zu schließen, sei nicht leicht gefallen. Trotz wachsender Besucherzahlen in den vergangenen Jahren ist der Umsatz nicht gestiegen. „Wir können das Markt-

haus nicht auf Dauer bezuschussen“, erklärt Rüdiger Schneiß, Leiter des Geschäftsbereichs Arbeit und Qualifizierung. „Stattdessen möchten wir uns auf zukunftsträchtigere Felder konzentrieren.“ Allen Mitarbeitenden und Inklusionsbeschäftigten werden alternative Arbeitsplätze angeboten. Auch für das Gebäude gibt es bereits Pläne: Es bietet Raum, um Menschen mit Behinderung moderne, digitale Arbeitsplätze anzubieten. Wegen der bevorstehenden Schließung nimmt das Markthaus ab sofort keine Kleider- und Möbelspenden mehr an. Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Nachrichten der Polizei / Feuerwehr Zeugen gesucht: Raub auf Jahrmarkt Bad Kreuznach. Am Freitag, 16. August, gegen 21 Uhr wurde ein 15-Jähriger Opfer eines Raubdeliktes. Nach seinen Angaben schlug ihm eine männliche Person ins Gesicht und entriss ihm seine Bauchtasche mit Bargeld. Danach wurde dem Jungen nochmals mit der Faust auf den Kopf geschlagen, sodass er vom Rettungsdienst behandelt werden musste. Das Ganze ereignete sich außerhalb des Jahrmarktsgeländes, im Bereich des Möbusstadions. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: südländisches Aussehen, zirka 17 bis 18 Jahre alt, schlank, bekleidet mit blauem TShirt. Er hatte schwarze Haare und einem sogenannten Undercut an den Seiten. Zeugen melden sich bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach, Tel. 0671-8811-100, PIBadKreuznach@polizei.rlp.de.

Autos von Jahrmarktbesuchern beschädigt Bad Kreuznach. Für Besucher des Jahrmarkts waren an der Gensinger Straße Sonderparkflächen ausgewiesen. Am Montag, 19. August, wurden 5 dort abgestellte Autos von passierenden Fahrzeugen beschädigt. Die Fahrer begangen Unfallflucht. Die Unfallflucht wurde gegen 18.30 Uhr registriert. Ein in Richtung Innenstadt fahrender Transporter beschädigte einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Pkw am Kotflügel. Zeugen konnten das Kennzeichen des Verursachers ablesen, die Ermittlungen zum verantwortlichen Fahrer aus dem Kreis Mainz-Bingen wurden aufgenommen. Drei Stunden später ereignete sich in der Gegenrichtung ein Verkehrsunfall mit Flucht. Der Wagen eines unbekannten Fahrzeugführers streifte gleich 4 geparkte Autos. An allen betroffenen Fahrzeugen wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Durch verlo-

rene Fahrzeugteile liegen Hinweise auf den Verursacher vor, die Ermittlungen dauern an. Spülmaschine brannte in Festzelt Bad Kreuznach. Zwei Feuerwehrleute der Jahrmarktswache, die auf Fußstreife unterwegs waren, bemerkten am Sonntag, 18. August, gegen 16 Uhr im Kehrein-Zelt Brandgeruch. Nach kurzer Zeit entdeckten sie als Ursache eine defekte Spülmaschine: An den Lüftungsgittern der Maschine waren Flammen zu erkennen. Der Streifenführer forderte die restlichen vier Kameraden der Jahrmarktswache mit dem Löschfahrzeug nach und nahm erste Löschmaßnahmen mit einem CO²-Löscher vor. Die Spülmaschine wurde stromlos geschaltet und ins Freie gebracht. Dort wurde die Verkleidung entfernt und nochmals mit dem CO²Löscher nachgelöscht. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Kurzmeldung Karl-Werner Gaul scheidet aus aktivem Dienst aus

Stellvertretender Wehrleiter beendet ehrenamtliche Tätigkeit Bad Kreuznach (red). Der stellvertretende Wehrleiter KarlWerner Gaul legte zum 20. August seine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach aus

persönlichen und beruflichen Gründen nieder. In Abstimmung mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Hauptamtsleiter Matthias Heidenreich scheidet Gaul aus dem aktiven

Dienst der Bad Kreuznacher Feuerwehr aus. Ein Nachfolger als stellvertretender ehrenamtlicher Wehrleiter wird in absehbarer Zeit von der Mannschaft gewählt.

Immer samstags | 10 bis 13 Uhr: Eiermarktfrühstück (bis September). Fr. + Sa. + So. | 14.30 bis 15.30 Uhr: Stadtrundfahrt mit dem „Blauen Klaus“. ab Haltestelle Parkhotel Kurhaus. Fahrpreis: Erwachsene 7 Euro, Kinder 3,50 Euro. Fr., 23. August | 18 bis 21.30 Uhr: Crucenia-Express-Fahrt mit Weinprobe und Winzervesper ab Kurpark Bad Kreuznach nach Ebernburg ins Weingut Jung. Anmeldung: Touristinformation, Tel. 0671 8360050. Teilnehmerbeitrag: 19 Euro. Fr., 23. August | 19 bis 20 Uhr: PuK-Theater „Don Camillo und Peppone“ – Figurentheater für Erwachsene – im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. Fr., 23. August | 19 bis 20.30 Uhr: Eröffnung der Kunst- und Kulturtage: Konzert mit dem Nahetal-Orchester in der Pauluskirche, Kurhausstraße 4. Eintritt: 2 Euro. Sa., 24. August | 15 bis 17 Uhr: Weinerlebnis-Express ab Weingut Gattung, Franz-von-Sickingen-Straße 16, Ebernburg. Kosten: 14 Euro. Voranmeldung: Tel. 06708-2223, info@weingut-gattung.de, www. weingut-gattung.de.

Kurzmeldungen Baubeginn des Salinenbads Anfang November

Förderzusage gibt offiziellen Startschuss Bad Kreuznach (red). Mit der Förderzusage kann das Projekt Salinenbad nun starten: Im Salinental wird derzeit die Baustraße hergestellt – bis Ende August wird sie fertig sein. Der Abriss der alten Gebäude (Umkleide und Technik) folgt. Zuerst werden dafür die Gebäude entkernt, um im Abschluss daran die Außenhüllen einzureißen. Diese Arbeiten werden sich bis Ende Oktober hinziehen, sodass im Anschluss daran, Anfang No-

vember, der Aushub des Retentionsraumes sowie der Neubau starten können. Nachdem die Ausschreibungsergebnisse vorliegen (in Summe 60% der Bausumme) werden in einer noch einzuberufenden Aufsichtsratssitzung die Ergebnisse vorgestellt, sodass nach heutigem Plan der Baubeginn Anfang November liegt. Demnach ist die Eröffnung des Salinenbades für den Sommer 2021 avisiert.

Für Jugendfeuerwehr

Jahrmarktsbesucher spenden über 900 Euro Bad Kreuznach (red). Auch in diesem Jahr haben die Besucher des Kreuznacher Jahrmarkts beim kommunalpolitischen Frühschoppen am vergangenen Montag Geld für die Jugendfeuerwehr der Stadt Bad Kreuznach gespendet. Das stolze Ergebnis: 906,14 Euro und 1 Schweizer Franken. Naheweinprinzessin Tina Haas ging mit einem großen Spar-

schwein durch die Reihen. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zählte das Geld unter Aufsicht des anwesenden Notars Bernd Kunze. Mit den Spenden sollen weitere Anschaffungen, Fahrten und Feiern der Jugendfeuerwehr ermöglicht werden. „Wir freuen uns riesig, vielen Dank für die große Unterstützung“, sagt Pressewart Alexander Jodeleit.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

Ausstellung “Insektenleben“ Projekt der Illustratoren-Gruppe Mainz-Wiesbaden

KW 34 | 22. August 2019

3. Cow Mountain Classic Day auf dem Kuhberg Bessere Organisation soll Probleme vermeiden helfen

Bad Kreuznach. „Insektenleben“ heißt die neue Ausstellung der Illustratoren-Gruppe Mainz-Wiesbaden, die im Haus des Gastes zu sehen ist. Die Vernissage findet am Sonntag, 25. August, um 11 Uhr statt. Das Schwinden der Insekten hat für große mediale Aufmerksamkeit gesorgt. Unmöglich, diesem Thema zu entkommen, wenn jemand die Zeitung liest oder fernsieht. Es sorgt für Schlagzeilen: „Dramatisches Insektensterben“ oder „75 Prozent der Gesamtmasse verschwunden“. Doch was macht es mit uns? Die Illustratoren-Gruppe Mainz/ Wiesbaden hat sich mit dem Thema Insektensterben auseinandergesetzt und sich die Frage gestellt, was sie als Künstlerinnen und Künstler dazu beitragen kön-

nen, dass das Schwinden der Bienen & Co. zu mehr Bewusstsein und schließlich auch zu mehr Handlung führt. Jeder von ihnen will in seiner eigenen künstlerischen Handschrift dem Betrachter zeigen, wie sehr das Schicksal der Insekten mit dem Schicksal des Menschen zusammenhängt. Mal humorvoll, mal wissenschaftlich fundiert werden Tatsachen und Lösungsansätze sowie Handlungsmöglichkeiten und Zukunftsvisionen aufgezeigt. Bis zum 27. September sind die Werke im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, zu sehen. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9 bis 17 Uhr, Sa. 9 bis 14 Uhr und So/Feiertage 9 bis 14 Uhr.  Illustration: Pia Eisenbarth

Freilichtkino am Ellerbach

Bad Kreuznach. Vier Freunde, Markus Saueressig, Raoul Riegermann, Eric Thomas und Jochen Link, laden am Sonntag, 25. August, 10 bis 17 Uhr, auf den Kuhberg zum 3. Cow Mountain Classic Day ein. Dass der Cow Mountain Classic Day für alle Besitzer und Liebhaber von klassischen Fahrzeugen ein Ereignis ist, haben die vier in den beiden letzten Jahren bewiesen und laden erneut zu ihrem Old- und Youngtimer-Frühschoppen auf die Höhen über Bad Kreuznach ein.

Auf dem Freizeitgelände Kuhberg bietet sich eine Ausstellungsfläche von bis zu 20.000 qm für „automobile Schönheiten, Motorräder und Schlepper bei Wein, Weck und Worscht“. Die vier Freunde, die sich seit der Jugend kennen, teilen dasselbe Hobby, nämlich die Liebe zu alten Automobilen und Motorrädern. Diese Liebe und der Wunsch, etwas bewegen und zurückgeben zu wollen, treibt die vier auch in diesem Jahr wieder an. So laden sie Freunde und Gleichgesinnte ein, sich zu treffen, Erfahrungen auszutauschen, im netten Kreis zusammenzusitzen und Benzingespräche zu führen. Alles ab 25 Jahre ist erlaubt Willkommen ist jeder, doch ausgestellt werden nur Fahrzeuge, deren Alter mindestens 25 Jahre beträgt oder die Exoten sind. Auch in diesem Jahr arbeiten die vier Veranstalter mit regionalen Händlern zusammen. Für Speisen und Getränke soll diesmal ausreichend gesorgt sein und auch Kaffee und Kuchen wer-

den angeboten. Nachdem die ersten Treffen für viel Aufsehen sorgten, haben sich die Veranstalter viele Gedanken über die Organisation gemacht und hoffen, erneut viele Gäste begrüßen zu dürfen. Bereits im letzten Jahr knackten die Freunde jene Zahl an Fahrzeugen, die sie sich eigentlich nicht vor dem 10. Treffen hatten vorstellen konnten. Es wurden 2018 mehr als 500 historische Autos, Motorräder, Lkw und Schlepper und 2.000 Besucher gezählt. Weil dieser vollkommen überraschende Erfolg der Veranstaltung zu einigen Schwierigkeiten führte, wird mit Hochdruck daran gearbeitet, Hürden zu beseitigen. Da es sich um eine rein wohltätige Veranstaltung handelt, bei der in den letzten zwei Jahren schon weit mehr als 5.000 Euro gespendet werden konnten, sind Helfer sehr willkommen. Auch in diesem Jahr soll der Erlös der Veranstaltung wieder Kindern der Region zugutekommen. Die Veranstalter sind noch auf der Projektsuche. Wie es sich für ein anständiges Oldtimertreffen gehört, soll es auch Musik geben. In diesem Jahr wurden die Rockabilly Hellraiser verpflichtet.  Plakat: Veranstalter

„Die Reifeprüfung“ und „Sonnenallee“ zu sehen

Musik und neue Horizonte Trombacher Hof: Parkmusik-Festival

Bad Kreuznach. Das Freilichtkino am Ellerbach geht in die neunte Runde. Am Freitag, 23. August, 21 Uhr, wird der Film „Die Reifeprüfung“ mit Dustin Hoffman, Anne Bancroft und Katharine Ross gezeigt. Als dieser Film am 6. September 1968 erstmals in Deutschland aufgeführt wurde, traf der Film – wie in Amerika – auf eine gesellschaftliche und politische Umbruchsituation: Die Jugendlichen revoltierten gegen überkommene Moralvorstellungen. Die Empörung war groß. Der ziellose Collegeabsolvent Benjamin beginnt eine Affäre mit der älteren Mrs. Robinson – damals ein Tabubruch. Diese Stimmung prägt auch den Sound-

track von Simon & Garfunkel, die mit ihrem Filmsong „Mrs. Robinson“ einen ihrer größten Hits landeten. Am Samstag, 24. August, ab 21 Uhr verwandelt sich der Ellerbach in zwei Zonen: den Westund den Ostsektor. 30 Jahre Mauerfall ist der Grund für das Team des Freilichtkinos am Ellerbach – mit Grenzkontrollen und Humor – den Film „Sonnenallee“ Alexander Scheer, Katharina Thalbach und Detlev Buck zu präsentieren – eine tiefgründige Komödie über das Alltagsleben jenseits der Mauer. Ganz nach dem Motto „pay what you can“ ist der Eintritt eine Spende. Plakat: Veranstalter

BME. Am Samstag, 24., und Sonntag, 25. August, findet das Festival „Parkmusik – Neue Ho(e)rizonte“ wieder statt. Ein Jahr gab es Pause, denn nach dem Brand Ende 2017 musste der Trombacher Hof 2018 erst wiederhergestellt werden. Nun kann man das Festival wieder mit einem spannenden Programm genießen: Weltmusiktrommeln und zeitgenössisches Schlagwerk auf dem Klangweg vom Parkplatz bis zum Trombacher Hof, Jazzgeige, persische Tar und orientalischer Gesang in der ehemaligen Klosterkapelle, eine Foto-Ausstellung in

Hof und Landschaft, Klavierklänge im Gewölbe-Studio, Klangobjekte zum Schauen und Spielen, die erholsame Picknickpause am murmelnden Trombach, ein Waldcello in Zwiesprache mit den Bäumen, Gespräche über heimische, fremde und heimisch gewordene Blumen und Pflanzen und eine von außergewöhnlichen Blasinstrumenten erfüllte TrombachAue. Bei diesem Festival wird alles zu einer Einheit: Natur, Musik, Kunst, Poesie, Künstler und Besucher. Der Trombacher Hof bietet eine liebevoll gestaltete Picknickland-

schaft. Beim selbst mitgebrachten Picknick und den Getränken der Familie Martin vom Weingut Villa Silius gibt es ausreichend Gelegenheit, miteinander und mit den Künstlern zu plaudern. Samstag, 24. August, 16 bis 22 Uhr Sonntag, 25. August, 11 bis 17 Uhr Treffpunkt am Parkplatz hinter dem Golfclub Nahetal (Helfer leiten), Ebernburg. Veranstalter sind die Freunde des Trombacher Hofes e.V. Tickets pro Tag: 25 Euro, Ermäßigung für Schüler, Studenten, Erwerbslose, Kinder bis 14 Jahre frei.  Foto: Veranstalter


22. August 2019 | KW 34

Kreuznacher Rundschau | 5

Das wird Ihr

Wohlfühl-Sommer Fühlen Sie sich einfach GUT

6 Wochen119 € *

ing

inkl. Train

ness

inkl. Well e inkl. Kurs

rClub

©Foto: wavebreakmedia / Shutterstock

inkl. Figu

59,–

Dieser heiße Sommer schreit einfach danach, sich gut zu fühlen und etwas für Fitness, Wellness und für die Figur zu tun. Unser Sommer-Angebot bietet Ihnen 6 Wochen lang Training, Sauna, Liegewiese, Kurse und unseren exklusiven FigurClub! Genießen Sie die Sommer-Zeit!

statt

nur

Unverbindlich – Ohne Vertragsbindung!

LOS KOSTEN

www.mcladies.de * Angebot gültig bis 30.09.2019. Ab 18 Jahren. Für alle, die uns noch nicht kennen. Begrenztes Kontingent. Nicht mit bestehender Mitgliedschaft verrechenbar.

Riegelgrube 3a · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 48365500


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach

KW 34 | 22. August 2019

50 und 25 Jahre auf dem Jahrmarkt

Termine Bad Kreuznach

Markus Schlosser ehrt treue Schausteller

Lebenshilfe

Offene Tür Am Samstag, 24. August, findet ab 10 Uhr der Tag der offenen Tür der Lebenshilfe Bad Kreuznach gGmbH, Burgenlandstraße 9 (Dr. Jakob-Gewerbegelände), statt. Für ein unterhaltsames Programm sowie für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Eiermarktfrühstück

Peter Trautmann Der Künstler und Graphik-Designer Peter Trautmann stellt am Samstag, 24. August, während des Eiermarktfrühstücks von 10 bis 13 Uhr seine neue Druckserie „Lost Places“, also verlorene und verlassene Gebäude der Stadt aus. Viele seiner älteren Arbeiten „Die Brückenhäuser im Stil von berühmten Malern“ sind ebenfalls zu sehen. Auch hat der Künstler Oldie-CDs mit im Gepäck, mit Musik aus der Zeit, als die verlorenen Gebäude noch in der Stadt vorhanden waren.  Foto: P. Trautmann

Bunte Götter

Vortrag Am Donnerstag, 22. August, 19.30 Uhr, können sich alle Interessierten mit Dr. Ronja Jacob auf eine spannende „Kulturreise der Farben – Die Antike“ begeben. Neben den Skulpturen erläutert die biblische Archäologin die Farben bei Alltagsgegenständen, der Kosmetik und Architektur. Es gibt Einblicke in die Farbenlehre und die Gewinnung der einzelnen Farben. Je nach Herkunft – ob aus mineralischer Art, durch Steine oder pflanzlicher Art z.B. aus Wurzeln. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 7 €, ermäßigt 5 €.

Marktkaffee

Achim May

Heilig-Kreuz-Kirche

Konzert Die Gospelchöre „Grenzenlos“ aus Winzenheim und „New Directions“ aus Neustadt laden am Samstag, 24. August, 18.30 Uhr (Beginn 19.30 Uhr) zum Konzert in die Heilig-Kreuz-Kirche ein.

Bedankten sich für die Treue zum Jahrmarkt mit einer Urkunde: Jahrmarktsbürgermeister Markus Schlosser (l.) und Marktmeister Mathias Weyand (dritter von rechts) mit den Schaustellern (v.l.) Renate Mönnig, Carmen Bügler mit Familie, Johann Bügler (Sohn des verhinderten Friedrich Bügler) und Walter Roos mit Ehefrau.  Foto: Stadtverwaltung KH Bad Kreuznach (red). Die Ehrung treuer Schausteller hat während des Jahrmarkts Tradition, so auch in diesem Jahr. Für stolze 50 Teilnahmen zeichnete Jahrmarktsbürgermeister Markus Schlosser am Samstag die beiden Bad Kreuznacher Schausteller Renate Mönnig (Schießwagen) und Walter Roos (Crêperie) bei einer klei-

nen Feier im Else-Liebler-Haus aus. 25-mal dabei waren Carmen Bügler (Bad Kreuznach, American Icecream) und Friedrich Bügler (Plaidt, Action Kino), die ebenfalls geehrt wurden. „Es ist wunderbar, dass durch solche langjährigen Teilnahmen Traditionen auf der Pfingstwie-

Digitale Zeitschriften bei der Stadtbibliothek Schwarz auf weiß, aber raschelt nicht beim Umblättern

Stadtfotograf Achim May stellt bis Donnerstag, 5. September, seine Jahrmarktskollektion im Marktkaffee am Kornmarkt aus. Die Öffnungszeiten sind: Fr. 8.30 bis 18 Uhr, Sa. 9.30 bis 16.30 Uhr, So. 14 bis 17 Uhr, alle anderen Tage 9 bis 18 Uhr.

Sommerfest

Kifö Am Samstag, 24. August, ab 10 Uhr findet auf dem Kornmarkt das Sommerfest des Fördervereins der Kinderklinik (Kifö) statt. U.a. zeigen Therapiehunde ihr Können. Kinder können ihre Kuscheltiere in der Teddyklinik von den Ärzten untersuchen und versorgen lassen und die Clowndoktoren kommen zu Besuch. Tanzgruppen aus Norheim und Rüdesheim, Kinderschminken und Glücksrad gehören auch wieder zum Programm. Außerdem werden Waffeln, Kuchen, Kaffee, Grillwürstchen und Kaltgetränke angeboten. Der Erlös kommt der Kinderklinik zugute.

se gepflegt werden können. Ich freue mich sehr, dass Sie unserem Volksfest schon so lange die Treue halten“, dankte Schlosser den vier Schausteller-Familien für ihr ungebrochenes Interesse und ihre Freude am Bad Kreuznacher Jahrmarkt. „Bei solchen Gelegenheiten bekomme ich immer noch Gänsehaut.“

Bad Kreuznach (red). Dass man bei der Stadtbibliothek Bad Kreuznach und bei vielen anderen rheinland-pfälzischen öffentlichen Bibliotheken E-Books herunterladen kann, ist bekannt. Weniger verbreitet ist die Erkenntnis über das erstaunlich große Angebot an digitalen Zeitschriften und Zeitungen über die „Onleihe“. Täglich rund um die Uhr können Bibliotheksnutzer viele Magazine und überregionale Tageszeitungen herunterladen und am eigenen PC, Laptop oder Tablet und Smartphone innerhalb eines bestimmten Zeitraumes lesen. Das Sortiment bei den Zeitschriften ist inzwischen enorm gewachsen.

Mittlerweile stehen etwa 250 verschiedene Titel aus allen Themenbereichen zur Verfügung. Neben vielen renommierten Magazinen, wie dem SPIEGEL, FOCUS, STERN, GEO oder TEST sind auch viele Spezialtitel ausleihbar. Reisebegeisterte Menschen freuen sich über „Abenteuer und Reisen“ oder „NG Traveler“, für Sprachenlerner steht das komplette SPOTLIGHTSortiment zur Verfügung. Natürlich sind auch verschiedene Auto-, Motorrad- und Fahrrad-Zeitschriften im Sortiment. Musikfans finden Informationen im „Musikexpress“ oder „Rolling Stone“. Auch Nischenprodukte wie „Social Me-

dia“, „Sozialmagazin“ oder „Eulenspiegel“ sind im Angebot. Vielfältige Koch-, Lifestyle- und Gesundheitsmagazine sind ebenso zu finden wie „C’t“, „Linux“ und „MacLife“ für Computerfreaks. Fündig werden im Sortiment auch Eltern, Gartenfreunde und Kunstinteressierte. Ebenso sind Wirtschaftsund Finanzthemen vertreten. Ein enorm breites Spektrum – nur wenige Mausklicks entfernt. Bei den Zeitungen stehen die üblichen Klassiker zur Verfügung: FAZ, SZ, WELT, TAZ, ZEIT. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis kann man diesen Service kostenlos nutzen. Die E-Magazine stehen einem hierbei einen Tag zur Verfügung und E-Paper haben Leihfristen zwischen 1 und 4 Stunden. Inzwischen bieten über 70 öffentliche Bibliotheken in RheinlandPfalz, darunter auch die Stadtbibliothek Bad Kreuznach, in Kooperation mit dem Landesbibliothekszentrum über www.onleihe-rlp.de diesen hochwertigen DownloadService an. Foto: pixabay

Karten: Vorverkauf in der Touristinformation, Kurhausstraße 22-24, und online unter www.gospelchorgrenzenlos.de für 15 €, ermäßigt 10 €, Abendkasse 16 € und 11 €.

OhrwurmQuartett

Samstag Special Am Samstag, 24. August, 19.30 Uhr. lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH zum Abschluss des Sommerabendprogramms Samstag Special in den Kurpark ein und präsentiert das „OhrwurmQuartett“. Programm: traditionelle Swing- und „GypsyJazz“-Stücke, Rumba- und New Flamenco-Melodien aus Spanien und Latein-Amerika sowie Liedermacher-Songs und Überraschungen. Der Eintritt ist frei.

Für Trauernde

Wanderung Die nächste Wanderung für Trauernde bietet der Sozialdienst kath. Frauen (SkF) am Sonntag, 25. August, an. Treffen ist um 14 Uhr auf der Pfingstwiese. Gemeinsam geht es zur Wißberghalle in Sprendlingen, von dort zum Weinwanderweg. Menschen, die um einen Verstorbenen trauern, können sich bei einem 1- bis 1,5-stündigen Spaziergang mit anderen Betroffenen austauschen oder mit Trauerbegleitern über ihre Sorgen, Ängste und Gefühle sprechen. Zum Abschluss: Kaffee trinken. Infos: Tel. 01786598200.

Wanderung

Niederwald Mit dem Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. geht es am Sonntag, 25. August, auf eine Wanderung (12 km) rund um den Niederwald. Treffpunkt 1: 9 Uhr am Bahnhof Bad Kreuznach zur Fahrt mit den Pkw nach Bingen. Treffpunkt 2: 9.45 Uhr in Bingen, Hafenstraße, Autofähre, zur Überfahrt als Fußgänger. Wanderführung: Herr Oelkuch, Tel. 06704-3102.


Tier der Woche: Jack

Jack ist mittlerweile 12 Jahre alt und ein sehr anhänglicher Hund, der gerne bei allem dabei ist. Auf Menschen geht er sehr offen zu. Bei der Begegung mit Artgenossen können wir beobachten, dass er manche Hunde in unseren Ausläufen akzeptiert. Jack mag Hundemädchen und auch mit kastrierten, freundlichen Rüden klappt es gut. Beim Spaziergang ignoriert er Artgenossen weitestgehend. Beim Umgang mit Menschen ist er gelehrig und beherrscht die Grundkommandos. Auch Kindern ab Grundschulalter begegnet er sehr freundlich. Trotz seines Alters ist Jack noch gerne auf längeren Spaziergängen unterwegs. Ein Vermittlung im Juli war leider nicht von Dauer und Jack wurde uns zurück gebracht. Wir suchen nun ein endgültiges Zuhause für unseren Senior.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

Kreuznacher Rundschau für Sie: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacherrundschau.de

Ih r Pr os pe kt

in uns erer Zeit ung ? Nich ts leic hter als das ! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. 

Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler: Tel. 0671-79607613

88 Prozent

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden. 

Quelle: BVDA

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Termine Bad Kreuznach

Mit besonderer Vorsicht

Termine Bad Kreuznach

Johanneskirche

Vom Staub der Zeit befreit zieht Stadtarchiv demnächst um

Alltagsbegleiter*in

Gemeindefest

Ausbildung

Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach lädt am Sonntag, 25. August, ab 11 Uhr zum Gemeindefest zur Bewahrung der Schöpfung rund um die Evangelische Johanneskirche, Lessingstraße 14, ein. Thema ist „Sunday for Future“. Vegetarische Salatspenden werden benötigt: Küster, Herr Pelar, Tel. 0671-65225. Für Fahrgelegenheiten ab Pauluskirche oder Markuszentrum: Küster, Thomas Martini, Tel. 015144513665.

Die FEBS Bildungsgesellschaft mbH in Bad Kreuznach bietet ab Montag, 16. September, eine Ausbildung zur Alltagsbetreuungskraft an. Die Fortbildung dauert 12 Wochen und schließt mit einem IHK-Abschluss ab. Am 16. und 17. September findet auch eine berufsbegleitende Pflichtfortbildung für bereits ausgebildete Alltagsbegleiter*innen statt. Inhalte sind u.a. Kommunikations- und Interaktionsmodelle im Umgang mit Demenz, Beschäftigungsmöglichkeiten, Therapien und Prophylaxen sowie rechtliche Neuerungen. Der Kurs schließt ab mit dem Zertifikat über die Voraussetzung zur Weiterbeschäftigung als Alltagsbegleiter*in bzw. Betreuungskraft nach § 53c SGB XI. Info und Anmeldung: Tel. 06718960606.

Römervilla

Führung Am Sonntag, 25. August, 11.15 Uhr, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH und die Hausherrin der Römerhalle, „Silona“ alias Petra Kiefer, in die alte Römervilla ein. „Silona“ erzählt, wie es damals war – vor 1.800 Jahren. Die Teilnehmerinnen lernen die Hausherrin und die Geschichte einer der schönsten römischen Palastvillen Europas kennen. Teilnehmergebühr: 7 €, ermäßigt für Kurgäste 5 €, inklusive Eintritt ins Museum, Treffpunkt: Römerhalle, Hüffelsheimer Straße 11.

Schnuppern

Qigong Montags ab 26. August oder 23. September, jeweils 18 Uhr, haben alle Interessierten die Möglichkeit, Qigong zunächst über drei Kurstermine à 75 Minuten in der Kunst- & Kreativwerkstatt „mach ebbes!“, Mannheimer Straße 55, kennenzulernen. Kosten: je 3erBlock 36 €. Infos bei Sabine Kerse, Tel. 015256103411, www.fokusICH.de.

Info-Hotline

Ausbildung Am Donnerstag, 29. August, bietet die Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter, Tel. 0261-20179279, einen Aktionstag zum Thema „Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Steuerverwaltung“. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr informieren junge Finanzbeamte über ihre Erfahrungen und beantworten gemeinsam mit dem Ausbildungsteam des Landesamtes für Steuern konkrete Fragen zum Bewerbungsverfahren und den Voraussetzungen. Dabei werden auch Auskünfte zu den Perspektiven, den vielfältigen Aufgabengebieten im Innen- und Außendienst und dem Gehalt in der Steuerverwaltung gegeben.

Sarah Förster (von links), Anne Wohlleben und Nadine Müller beim Reinigen der Archivalien. Zum Stadtarchiv-Team Foto: Stadtverwaltung KH gehören noch Regina Fuchs, Hausmeister Volker Gräff und Hansjörg Rehbein.  Bad Kreuznach (red). 250 Jahre alter Staub wirbelt durch die Luft im Schloßpark. Mit Streusand löschten die Schreiber im 18. und 19. Jahrhundert die Tinte in den Büchern ab, die derzeit für den bevorstehenden im Umzug in das Haus der Stadtgeschichte gereinigt werden. Im Garten des ehemaligen Pförtnerhauses steht Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann mit Schutzmaske vor Mund und Nase und entstaubt mit Pressluft die historischen Schätze aus Pergament in stabilem Buchumschlag. Dazu gehört beispielweise das fünf Kilo schwere Schatzungsbuch. Der Buchrücken ist mit Leder umspannt und mit Kupferschnallen verziert. Das Buch gibt für den Zeitraum 1715 bis 1736 Auskunft über die Besteuerung von Grundstücken und Häusern folgender Funktionsträger und Bevölkerungsgruppen: des Oberamtsstabes, der Stadträte und Mitglieder der Hammer-, Ringer-, Krämer-, Schneider-, Rebstöckler-, Metzger-, Küfer-, Schuhmacher-, Bäcker-, Gerber- und Lei-

neweberzunft, der Unzünftigen, der Juden, der Tagelöhner und über den Besitz Auswärtiger. Zusammen mit dem Morgenbuch ist das Schatzungsbuch eine wertvolle stadtgeschichtliche Quelle, da darin die Besitzer der landwirtschaftlichen Flächen in der Kreuznacher Gemarkung genannt sind, auf deren Grundlage die Besteuerung (Schatzung) der Grundstücke festgelegt wurde. Die vorgereinigten Bücher – rund 150 an der Zahl – werden in das Obergeschoss gebracht, wo sie mit Schwamm und bei Schimmel mit einer Alkohollösung vorsichtig gesäubert werden. Anschließend wandern sie noch einmal in ihr Regal, bevor sie letztlich umzugsfertig verpackt werden. Im Oktober ist es soweit Stadtarchivarin Franziska BlumGabelmann schätzt, dass es mindestens zwei bis drei Jahre dauern wird, bis die sieben Außenlager sowie Dachböden und Keller in den Verwaltungsgebäuden von Archivmaterialien geräumt und im

dann „alten Stadtarchiv“ gereinigt und für den Umzug vorbereitet werden. Bei dieser Arbeit ist äußerste Behutsamkeit notwendig: Bei Urkunden, die bis ins 13, Jahrhundert zurückgehen, sind Siegel gebrochen, Pergament brüchig, kolorierte Baupläne beschädigt, historische Fahnen, Zeichnungen und Gemälde verschmutzt. Fast 15 Jahre lang drängte sich die „Gedächtnis-Zentrale der Stadt“ auf 90 Quadratmetern Raumfläche in zwei Stockwerken. Auf komfortable und zeitgemäße Arbeitsbedingungen muss die Mannschaft des Stadtarchivs nicht mehr lange warten. Der Einzug in das neue Haus der Stadtgeschichte mit einer Nutzfläche von 717,44 Quadratmetern soll im Verlauf des Oktobers über die Bühne gehen. Das ehemalige Bettenhaus-Golling in der Mannheimer Straße 189 wurde für rund 2,7 Millionen Euro (davon 90 Prozent Landesförderung) umgebaut und erweitert. 300.000 Euro hat der Förderverein für das Bürgerarchiv im Haus der Stadtgeschichte gesammelt.

Eine sommerliche Nachlese Drei junge Musiker traten im Kurpark auf

Bad Kreuznach (red). Mit drei Auftritten in der letzten Ferienwoche setzte die Gesundheit und Tourismus Bad Kreuznach GmbH einen Glanzpunkt in der Reihe der musikalischen Vorführungen im Kurpark. Bei prächtigem Wetter konnte man drei junge Musiker genie-

ßen, die sich dem Jazz, Swing und Blues, wie beispielsweise „Summertime“ oder „Take Five“, ein berühmter Titel von Dave Brubeck, verschrieben haben. Als „Jazz3go“ treten sie mit der klassischen Besetzung auf: Piano Paul Neuhaus, Schlagzeug Finn Keller sowie

Alt- und Tenorsaxophon Johannes Schwarting. Bemerkenswert ist das Einfühlungsvermögen dieser drei, mit der sie diese „alten“ Stücke vortragen, mit dem sie zeigen, wie zeitlos und mitreißend diese Musik auch heute noch ist.  Foto: Rolf E. Bühring

Elternabend

Mal anders Ein etwas anderer Elternabend läuft am Dienstag, 27. August, 17.30 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach (MGH) des örtlichen Caritasverbandes, Bahnstraße 26. Peter Kranz – seines Zeichens ausgebildeter Generationenberater – spricht über Vorsorge im Hinblick auf tragische familiäre Ereignisse. Das Augenmerk richtet der Referent dabei auch auf die Versorgung der Kinder, wenn die Eltern plötzlich nicht mehr dazu in der Lage sind. Im Rahmen des etwa eineinhalbstündigen Vortrags wird Raum für individuelle Fragen sein. Die Platzzahl ist begrenzt. Anmeldung: Caritas-Geschäftsstelle Bad Kreuznach, Tel. 067183828-0, E-Mail Bad-Kreuznach@caritas-rhn.de.

Trauer-Brücke

Treffen Die Selbsthilfegruppe „TrauerBrücke“ steht Trauernden offen, die in ihrem Schmerz und in ihrer Hoffnungslosigkeit nicht alleine sein möchten. Hier finden sie Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und können sich austauschen. Die Selbsthilfegruppe wird geleitet von 4 Frauen, die in der Trauerarbeit aktiv sind. Die Treffen finden in den Räumen des DRK, Haydnstraße 15, statt. Das nächste Treffen ist am 27. August, 17 Uhr. Anmeldung: Gerlinde Graf, Tel. 0170-2011806, oder Lilo Mayer, Tel. 0160-7437819.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


22. August 2019 | KW 34

Kreuznacher Rundschau | 9

Vier Gründungsmitglieder geehrt Straußwirtschaften & Gutsausschänke Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

Aspisheim Weingut Murach Do - Sa. ab 17 h Gutsausschank zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Bad Münster Gutsausschank Eva-Maria Gattung Fr.-So. + Fe. ab 17 h a. St.-Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel. 06708-2223 Bauernpfannkuchen Bad Münster Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel. 06708-2205 Zum Schlemmertreff Sonntag ab 12 Uhr Abwechslungsreiche Speisen auf unserer Sonderkarte! Bad Münster Straußwirtschaft Jungs Weingarten Mo.-Fr. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Im Weingut Jung, Burgstr. 15, Tel. 06708-660440, Di. hausgem. Spießbraten vom Holzgrill – Bitte vorbestellen Gensingen Weinhaus Hess Di -Sa. 16-23 Uhr Binger Straße 13, Tel. 06727-437 So. 12 - 23 Uhr Guldental Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr., Sa. ab 18 h Zehnthofstraße 2, Tel.: 06707-960666 So., 10-14 h & ab 17h Direkt a. d. Guldentaler Wanderwegen gelegen Rumpsteak Madagaskar an einer Pfefferrahmsauce Hackenheim Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Straße 3. Tel.: 0671-61276 Jeden 1. So./Monat ab 16 Uhr geöffnet Sommerbewirtung im mediterranen Innenhof Hackenheim Weinstube Wilhelm Mo.+ Di., Do ab 17 h Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196 23.8 - 25.8 geschl. Jeden 2. u.. 4. So./Monat ab 16 Uhr geöffnet Salatteller mit Hähnchenbrust oder Schafskäse Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr Ringstraße 13, Tel.: 0671-7967731 So. ab 16 Uhr Horrweiler Weinstube „Zum Rebenhof“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weingut Gaul-Hechler So. ab 16 Uhr Gensinger Straße 36, Tel.: 06727-346 Letztes Wochenende! Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. 18 Uhr, Sa. 16 Uhr Hallgartener Straße 2, Tel.: 0175-8318668 So. ab 12 Uhr 9.9. ab 12 Uhr Heringsessen, 15.9. ab 9.30 Uhr SooNahe Frühstück, Anmeldung erb. Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. 12-1430 & ab 18 h Sommerkarte, Pfifferlinggerichte Planig Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. + Sa. ab 18 Uhr Heinrich-Kreuz-Straße 12 So. ab 17 Uhr Tel.: 0671-66160 Fr. 23.08. geschl. Roth Weingut Sturm Kerb: Sa. 31.8. ab 18 h Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 So. 1.9. ab 11 h www.sturm-wein.de Mo. 2.9. ab 17 h Schloß- Winzerhof Härter Fr. + Sa. ab 18 Uhr böckelheim Härters Felsenstübchen So. ab 17 Uhr OT Tal Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240 Sommerloch Weingut Barth Weinwandern Weinbergstraße 4 Sa. 14-18 Uhr Tel.: 06706-6065 So. 11-17 Uhr Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr Fr.+Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel. 06701-3822 So. ab 16 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel. 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So./Fe. ab 17 Uhr Sommergetränke, Eingeleg. Handkäse, Wingertskröstel Waldlaubersheim Straußwirtschaft im Weingut Paulus Do.-Sa. ab 18 Uhr Windesheimer Str. 8, Tel. 06707-1338 So./Fe. ab 17 Uhr www.weingut-paulus.de, Empfohlener Weingarten Wallhausen Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 h Hauptstraße 52, Tel. 06706-554 o. -212 So. ab 17 Uhr Reserv. unter 0175-64 35 203 Winzenheim Weinstube Meinhard Mi.-Fr. ab 19 Uhr Kirchstraße 13, Tel. 0671-4 30 30 Sa. u. So. ab 18 Uhr

Sportschützen feierten 60-jähriges Jubiläum Bosenheim (red). Im Juli feierten die Sportschützen e.V. Bad Kreuznach unter ihrem Vorsitzenden Jürgen Spanier ihr 60-jähriges Vereinsbestehen im Schützenhaus Bosenheim. Die Jubiläumsfeier wurde sehr gut besucht. Besondere Ehrengäste waren die vier Gründungsmitglieder, Lilly und Seppl Flühr, Franz Josef Pfeiffer und Klaus Wallhäuser, die sich in guter Gesundheit befinden und unter Beifall der Mitglieder für ih-

re 60-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Unter den weiteren Ehrengästen befand sich auch eine Delegation aus Bad Kötzting (Bayrischer Wald), die anlässlich der Jubiläumsfeier angereist waren. Der 1. Vorsitzende aus Bad Kötzting, Martin Auzinger gratulierte dem Verein, ebenso den Gründungsmitgliedern und sprach Grußworte des Bad Kötztinger Schützenvereines an alle Mitglieder und Gäste aus. Er lobte den regen Austausch

mit den Vorstandsmitgliedern und dankte für die fast 40-jährige Partnerschaft. Nächstes Jahr wird diese dann gebührend gefeiert. Die Unterhaltungs- und Schätzspiele wurden sehr gut angenommen und tolle Preise konnten übergeben werden. Ein so langes Schützenfest zu feiern, geht nicht ohne ganz, ganz viele Helfer. Somit danken die Sportschützen allen, die zum Gelingen dieses Festes mitgewirkt haben.

Maximale Versorgungssicherheit Diakonie-Krankenhaus erhält Gütesiegel für Gelenkersatz Bad Kreuznach (red). Die von Chefarzt Dr. Jochen Jung geführte Abteilung Orthopädie des Diakonie-Krankenhauses wurde erneute als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert. Das bedeutet das höchste Level an Versorgungsqualität, das es in

Deutschland gibt. „Unser zwölfköpfiges Orthopädenteam wie auch meine ganze Abteilung stellen sich dieser aufwendigen Überprüfung, weil dies zum einen der Qualitätssicherung dient. Zum anderen haben unsere Patientinnen und Patienten einen Nachweis, dass sie

bei uns den Goldstandard in Sachen Gelenkersatz erwarten dürfen. Angesichts des starken Wettbewerbs, der im Bereich Gelenkersatz hierzulande herrscht, sorgt der Stempel für Transparenz und dient als Entscheidungshilfe bei der Auswahl der Klinik“, sagt Dr. Jung.

In letzter Disziplin Gold gesichert Meret Joeris ist Deutsche Meisterin im Block-Mehrkampf

Meret Joeris (Mitte) belegte bei den Deutschen Meisterschaften im Block-Mehrkampf den ersten Platz.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Der deutsche Leichtathletik-Nachwuchs suchte am Wochenende, 10. und 11. August, in Lage (Westfalen) die Meisterinnen und Meister im Block-Mehrkampf. Fast 250 Athletinnen und Athleten gingen an den Start. Beim Block-Mehrkampf sind fünf verschiedene Disziplinen an einem Tag zu absolvieren. Es ist sozusagen der „kleine Siebenkampf“ der 14- und 15-Jährigen. Der Tag begann für Meret mit dem 80m-Hürden-Sprint. Der stürmische Wind machte es allen Athletinnen nicht leicht. Mit der Zeit von 13,77s blieb sie 2 Zehntel über ihrer Bestzeit. Damit war sie nach der ersten Disziplin Dritte. Anschließend ging es zum Ballwurf. Meret schaffte an diesem Tag mit dem 200 Gramm schweren Wurfgerät 52m. Mit dieser

Weite stellte sie ihre persönliche Bestmarke ein und rückte auf Rang 2 vor. Der folgende 100m-Sprint ist nicht gerade Merets Lieblingsdisziplin. Sie wurde Vierte im Sprint und rutschte auf den dritten Gesamtplatz zurück. Die Zeit von 13,47s hatte sie bisher nur einmal unterbieten können. Eine Vorentscheidung musste nun im Weitsprung fallen: Der zweite Sprung ging auf 5,15m. Nur Nele Fiedler vom LAC Erdgas Chemnitz sprang mit 5,44m weiter. Die vor Meret Platzierten kamen mit dem Wind nicht zurecht und blieben unter 5m. Vor dem abschließenden 2.000m-Lauf sah der Zwischenstand wie folgt aus: Lotte Claus vom Dresdner SC lag mit 5 Punkten Vorsprung vor Meret und diese mit 32 Punkten vor Nele und

mit 69 Punkten vor Ronja Funck vom TV Walsrode. Meret musste also knapp 3s gegenüber Lotte gutmachen und durfte höchstens 14s hinter Nele und 35s hinter Ronja ins Ziel kommen. Damit war ein spannendes Finale garantiert. Nach dem Startschuss übernahm Ronja sofort die Führung. Nach ca. 800m verlor Lotte Claus den Anschluss an die Spitze mit Ronja und Meret. Aber dann musste auch Meret Ronja ziehen lassen. Jetzt ging es nur noch darum, den Abstand zu Ronja klein und den zu Lotte groß genug zu halten. Und das gelang der 15-jährigen MTVlerin hervorragend. Die Zeit von 7.07,24 min reichte, um die Dresdnerin zu überholen. So wurde Meret Deutsche Meisterin. Meret gewann mit 2.720 Punkten den Wettkampf vor Ronja Funck und Lotte Claus und analysierte kurz: „Heute hatte ich bei keiner Disziplin einen Ausreißer. Sogar der Sprint hat gut geklappt. An der Ausdauer muss ich noch etwas arbeiten. Das wird meine Lauftrainerin Jana Eisenbrandt mir am Mittwoch im Training bestimmt sagen“, lachte eine glückliche Athletin. Der Beauftragte für Talentsichtung und -förderung und Verbandstrainer des Leichtathletikverbandes Rheinland, Jörg Klein, hatte Meret beim Wettkampf in Lage sportlich betreut. Meret: „Jörg Klein hatte mir beim Ballwurf ein großes Eis versprochen, wenn ich 55 m schaffe. Das hat zwar nicht geklappt, aber ein Eis gab es trotzdem.“


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Termine Bad Kreuznach

Rollstuhlfahrer tanzten mit

Termine Stadtteile

Weniger Ärgern

Squaredance-Vereine brachten Schwung ins Grillfest

Ortsbeirat

Vortrag

Sitzung

Im Vortrag „Wege zu weniger Ärger“ der Katholischen Erwachsenbildung, Bahnstraße 26, mit Psychotherapeutin Anni Braun am Dienstag, 3. September, 19 Uhr, geht es u.a. um diese Fragen: Muss all dieser Ärger wirklich sein? Was kann getan werden, sich in Zukunft weniger oder gar nicht mehr zu ärgern? Eintritt: 5 €. Anmeldung bis 30. August: Tel. 0671-27989 oder bei der Referentin, Tel. 06703-2957.

Winzenheim. Am Donnerstag, 22. August, 19 Uhr, findet die konstituierende Sitzung des Ortsbeirates des Ortsbezirks Winzenheim in der Kindertagesstätte Zur Klaster, Zur Klaster 2, statt.

Unter Kastanien

Weinfest

5. Begegnungswerkstatt

Im Naheraum Am Freitag, 30. August, 19 Uhr, öffnet der Naheraum, Mannheimer Straße 82, wieder seine Türen für die 5. Begegnungswerkstatt mit Essen, Kreativität, Bewegung und Geschichten unter dem Motto „Labyrinth & Traumfänger“. Was entsteht, gestalten die Beteiligten. Wer möchte, kann eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen. Vorab werden wieder übrige Lebensmittel von Märkten gesammelt und daraus eine Suppe und kleine Leckereien zubereitet. Der Rest der Essenspenden wird verteilt und zu bedürftigen Menschen gebracht. Unkostenbeitrag zwischen 1 und 10 € (nach Selbsteinschätzung).

Für Sinnsucher

Segeln

Alexander Goldenbaum (Mitte) tanzte – noch – mit seinem unbeweglichen Rollstuhl mit.  Bad Kreuznach (red). Auf dem Gelände der Diakonie wurde auf der Wiese unter hohen Bäumen ein Grillfest gefeiert und getanzt – organisiert von Ruth Heinzelmann. Die Zuschauer waren Bewohner der Diakonie, meist Rollstuhlfahrer, ihre Betreuer und Angehörige. Die Tänzer waren Squaredancer der Bridge House Twirlers Bad Kreuznach und der Red Rock Hoppers SDC Hüffelsheim. Sie tanzten nach den Ansagen ihres Callers Gatsby, der vorher kurz erklärt hatte, wie der Squaredance entstanden ist. Nachdem die Tänzer der beiden

Vereine auf dem etwas holprigen Rasen gezeigt hatten, wie es geht, konnten auch alle „Fußgänger“ bei einer Mitmach-Runde in einem großen Kreis erste SquaredanceSchritte probieren, aber auch Rollstuhlfahrer machten mit. Das erforderte zwar ein wenig Übung und einen Sportrollstuhl, ist aber machbar, wie Rollstuhlfahrer Alexander Goldenbaum, der dieses Fest mitgeplant hatte, zeigte. Er hat schon einige Figuren gelernt, die er nun gerne vertiefen bzw. neue hinzulernen möchte. Dafür bräuchte er im günstigsten Fall einen neu-

Foto: privat

en Rollstuhl, der beweglicher ist. Zum Abschluss der Veranstaltung ergriff Goldenbaum das Mikrofon des Callers, um seinen Squaredance-Freunden zu danken und alle dazu einzuladen, im nächsten Jahr zum 4. Grillfest auf der Wiese wieder dabei zu sein. Die Red Rock Hoppers bieten Squaredance-Interessierten kostenlose Kennlernstunden am Sonntag, 1. September, 15 Uhr, und Samstag, 7. September, 19 Uhr, im Gemeindehaus, Beinde 4, Hüffelsheim, an. Infos: Angi Reusch-Wüsthoff, Tel. 0176-91318740.

Endlich den Pokal in den Händen SFD-Rollis bereiten sich jetzt auf Saison in der Regionalliga vor

Das Bistum Trier bietet von Freitag, 27. September, bis Dienstag, 2. Oktober, eine besondere Segeltour auf dem Ijssel- und Wattenmeer für 25- bis 40-Jährige an. Gemeinsam mit einem erfahrenen Skipper und einem Matrosen segeln die Teilnehmer mit dem Klipper Tjidgeest („Zeitgeist“) an der holländischen Nordseeküste. Kosten: 399 € inklusive Schiffsunterbringung und Verpflegung. Die Anreise ist selbst zu organisieren, bei der Bildung von Fahrgemeinschaften hilft das Bistum Trier.

Kurse Auch für Nicht-VfLer beginnen zwei „Jazzdance Contemporary“Kurse in der VfL-Jahnhalle, Hochstraße 27, für jeweils 10 Stunden: Am Mittwoch, 28. August, 17.30 bis 19 Uhr für Kinder ab 8 Jahren und am Mittwoch, 28. August, 19 bis 20 Uhr für Erwachsene. Anmeldung: Tel. 0671-32278, EMail geschaeftsstelle@vfl-1848. de.

Gartenmesse

Kurpark BME. Der BUND feiert am Sonntag, 25. August, die „Jubiläumsmesse“ im Kurpark von Bad Münster am Stein. Das Motto der 20. Gartenmesse ist „Was Sie schon immer über Gärten wissen wollten“. Es gibt ein breitgefächertes Vortragsprogramm. Baumschulen, Gärtnereien und Saatgutproduzenten bilden das Herzstück. Verschiedene Stände bieten individuelle Gartenberatung. Das Angebot reicht von „SooNahe“-Produkten über persische Spezialitäten, Ziegenkäse, ökologische Weine bis hin zu Kuchen und Brot aus regionalen Zutaten.

Anna and me

Info und Anmeldung: Pastoralreferentin Judith Schwickerath, judith.schwickerath@bistum-trier. de, Tel. 0151-11124413.

Jazzdance

Ippesheim. Von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. August, findet das „Naheweinfest unter den Kastanien“ an der evangelischen Kirche statt. Los geht es am Freitag um 19 Uhr mit dem traditionellen Schlachtfest. Ab 21 Uhr gibt es Musik mit DJ Steffen. Am Samstag geht es los um 19 Uhr. Ab 20 Uhr gibt es Tanzmusik mit dem Duo „Let`s dance“. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Gottesdienst im Freien unter den Kastanien. Anschließend Frühschoppen. Zum Mittagessen gibt es die Spezialitäten „Ippesheimer Kräuterbraten“ und „Burgundergeschnetzeltes“. Ab 15 Uhr laden die Ippesheimer Frauen zu Kaffee und Kuchen ein. Ab 19 Uhr ist der fröhliche Ausklang des Weinfestes.

Freibad Gunther Roth (v.l.n.r.), Erich Henning, Andre Stilz, Lars Diehl, Werner Beck, Göktug Yakut (mit Pokal in der Hand), Ali Intas, Merlin Pfeiffer, Baram Müller und Niklas Becker.  Foto: SFD-Rollis Bad Kreuznach (red). Seit 13. August ist der Rollstuhlbasketballverein der Sportfreunde Diakonie (SFD) – die SFD-Rollis – wieder in der Halle aktiv. Nach der letzten Saison 2018/2019 mit nur einer Niederlage konnten sie endlich den Pokal in den Händen halten – dieser wurde von Darmstadt beim Pokalspieltag vergessen und musste nachgereicht werden.

Nach der Sommerpause wird sich intensiv bei den Trainingseinheiten vorbereitet – neue starke Gegner warten in der Regionalliga. Trainer Niklas Becker nutzte die Zeit, individuelle Trainingspläne zu erstellen, erhöhte die Trainingszeiten auf 2,5 Stunden – dienstags wie donnerstags in der Jacob Kiefer Halle –, um gegen die Kontrahenten aus Wies-

baden, Kaiserslautern, Darmstadt, Trier, Karlsruhe, Freiburg, Wetzlar, Bad Wildungen, Luxemburg und Frankfurt gewappnet zu sein und sich einen guten Tabellenplatz zu sichern. Neu im Team ist Baram Müller, der von Kaiserslautern zu den SFD-Rollis wechselte, und diese durch seine schnelle, wendige und passsichere Spielweise verstärken möchte.

BME. Alex Schmeisser und seine Partnerin Anke Schröter („Anna and me“) geben am Freitag, 30. August, 19 Uhr, ein Benefizkonzert zugunsten des Thermalfreibades Rheingrafenstein in Bad Münster am Stein. Der Liederabend findet bei romantischer Beleuchtung bei den Schwimmbecken statt (bei Regen nebenan in der Begegnungsstätte). Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Wir für Sie

info@kreuznacher-rundschau.de


Bau-Ratgeber der Kreuznacher Rundschau

KR KW 34 | 22. August 2019 | Seite 11

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren 100% FASSADE = ®

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Containerdienst B&S GmbH

s

auch samstag

Lieferung von: Abholung von: • Schotter • Sand • Bauschutt • Erdaushub • Grünabfällen • Holz, u.v.m. • Splitt • Kies, u.v.m.

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Entkernungen und Abrisse

Tel. 06 71 - 7 20 51 info@containerdienst-bad-kreuznach.de Nasse Wände? Feuchter Keller? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

www.isotec.de/rueger


KR KW 34 | 22. August 2019 | Seite 12

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Buswartehäuschen, Lampen und Regenrückhaltebecken stehen Gewobau geht in den nächsten Bauabschnitt

www.kroll-natursteine.de

meralux G. Kistner GmbH Industriestr. 3 | 55597 Wöllstein

ber seit ü en hr 60 Ja

Telefon: +49 (6703) 9315-0 +49 (6703) 9315-550 Fax:

info@meralux.de www.meralux.de

Bad Kreuznach (red). Das neue Viertel „In den Weingärten“ im Südosten der Stadt verzeichnet rege Bautätigkeit und entwickelt sich zu einem grünen Wohngebiet. Erschließungsträger ist die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobau, die im nunmehr zweiten Bauabschnitt in zwei Abschnitten eine Gesamtfläche von 144.000 m² erschließt. Der erste Teilbereich konnte mit dem Lückenschluss der Dürerstraße im April und der Fertigstellung des Regenrückhaltebeckens im Mai 2019 vollständig abgeschlossen werden. Die Bad Kreuznacher Stadtwerke haben bereits die Straßenbeleuchtung in Betrieb genommen und Glasfaser für schnelles Internet gelegt. Jetzt plant die Wohnungsbaugesellschaft, die ihr Portfolio neben der Vermietung und dem Neubau von Wohnungen strategisch auf die Erschließung von Bauland und den Vertrieb von Grundstücken erweitert hat, die

infrastrukturelle Anbindung des zweiten Teilbereichs. Dazu wurde unter anderem ein Regenrückhaltebecken errichtet, um den Abtransport des Oberflächenwassers im terrassenförmig angelegten Baugebiet zu gewährleisten. Für die Bewohner formt sich allmählich der Charakter des Quartiers: Vier Buswartehäuschen erhielten Anfang Juli Glassichtwände und zieren bereits den noch leeren Straßenrand der Dürerstraße. In den Nebenstraßen wie Hugo-Salzmann-Straße und WillibaldHamburger-Straße wurde eine einheitliche Pflasterung verlegt, um die anliegenden Grundstücke optisch an die bereits bestehende Bebauung anzubinden. In die auf privaten Grundstücken der Frankfurter Entwicklungsgesellschaft bpd entstandenen Wohnhäuser sind Bewohner bereits eingezogen.  Foto: Gewobau

Saisonfinale Bis zu 20 % Rabatt auf:

Tankrevision Bingen Bingen-Guldental e.K. Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung, Tanksicherungsanlagen

Rüdiger Rösner Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Tel. 0 67 07 / 66 66 61 Fax: 0 67 07 / 66 66 62

Abnahme durch Sachverständigen Tankreinigung Tankdemontage Tankentsorgung Einbau von Innenhüllen

- Rasenmäher - Aufsitzmäher / Rasentraktoren - Motorsensen * Nachlass gegenüber den Listenpreisen der Hersteller ÖFFNUNGSZEITEN: Mo bis Fr 8–12 Uhr und 13 –17 Uhr | Sa. 9 –12 Uhr Hauptstraße 44a | 67821 Oberndorf | Tel. 0 63 62 99 30 24 Fax 0 63 62 99 30 26 | www.landttechnik-wilhelm.de


KR KW 34 | 22. August 2019 | Seite 13

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

Raus mit den „Energieschleudern“ Alte Fenster am besten noch vor dem Winter tauschen älteren Häusern verspricht deshalb der Fenstertausch besonders gute Einsparmöglichkeiten bei Energie und Heizkosten. Die Energieeffizienz eines Fensters wird mit dem so genannten U-Wert angegeben. Je geringer dieser ist, desto besser ist die Dämmwirkung. Holz besitzt aufgrund seiner Zellstruktur von Natur aus die besten Dämmeigenschaften. In Verbindung mit Wärmeschutzglas bringen es moderne Holzfenster auf hervorragende Werte: Mit U-Werten von 0,8 W/(m2K) und weniger liegen sie sogar deutlich unter den vom GesetzgeWer jetzt die auf neue Energiesparfenster setzt, ber geforderten Werten. „Dasselbe gilt für Holzspart Heizkosten und profitiert von einem behagAluminium-Fenster, die die Vorteile des Naturlichen Wohnraumklima. Foto: Bundesverband materials Holz mit der Witterungsbeständigkeit ProHolzfenster der pflegeleichten Aluminium-Schale verbinDie Fenster haben schon einige Jahre auf dem den“, sagt Heinz Blumenstein vom BundesverBuckel, sind schlecht gedämmt und lassen viel band ProHolzfenster e.V. Die in die Jahre gezu viel Wärme verloren gehen? Wer sich im kommenen „Energieschleudern“ gegen effiziletzten Winter über undichte Fenster und hohe ente Energiesparfenster zu tauschen, lohnt sich Heizkosten geärgert hat, sollte die Modernisie- gleich mehrfach: Die Bewohner profitieren von rung nicht auf die lange Bank schieben. Am be- einem behaglicheren Raumklima, die Heizkosten sten ist es, den Fenstertausch in Angriff zu neh- lassen sich spürbar senken und der Staat unterstützt den Fenstertausch aktuell mit Zuschüssen men, noch bevor es richtig kalt wird. Fenster, die vor 1995 eingebaut wurden, kön- und günstigen Krediten. Häufig legen auch Städnen es in Sachen Wärmedämmung mit moder- te und Kommunen regionale Förderprogramme nen Fenstern nicht mehr aufnehmen. Durch die auf. Gute Fensterfachbetriebe oder neutrale EnScheiben entweicht die kostbare Heizenergie ergieberater können dazu informieren. nahezu ungehindert nach draußen. Und auch Weitere Informationen und ein Fachbetriebsdie alten Rahmen und Dichtungen entsprechen verzeichnis gibt es unter www.proholzfenster. längst nicht mehr dem Stand der Technik. Alumi- de. Unter www.holzfensterberatung.de können niumrahmen aus dieser Zeit sind oft thermisch Verbraucher Kontakt zu Experten des Bundesnicht getrennt, so dass die Wärme über den Fen- verbandes ProHolzfenster aufnehmen.  sterrahmen direkt nach außen geleitet wird. In  Bundesverband ProHolzfenster e.V.

RELAX-KISSEN Das Original! Gemeinsam entwickelt mit Dr. med. Darius Alamouti Aesthetic & Skin

Gegen 3 auf einen Streich: Falten, Allergien und schlechte Liegegewohnheiten

Wintergärten / Vordächer Terrassenüberdachungen

Carports, Markisen und Raffstoren

Beste Verarbeitung und Montage! Wir liefern:

36 JAHRE Glas und Plexiglas, Markisen BESTE Leimholz und Montagezubehör QUALITÄT! zu günstigen Preisen

E+L Systembau Kegelplatz 2 55435 Gau-Algesheim Tel.: 06725 1539 + 06727 5281

www.el-systembau.de

06703 1708 Neu-Bamberg · www.hmnb.de

Heizöl · Dieselkraftstoff · Schmierstoffe

Schnell und zuverlässig: Werktags Lieferung innerhalb 3 Stunden.

Theo Schmidt Bauunternehmen

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Matratzen aus eigener Herstellung: Innovation auf höchstem Qualitätsniveau!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 u. 13.00 - 17.00 Uhr

G M B H

Heizung - Sanitär Rüdesheimer Straße 17 - 55595 Roxheim Tel: 0 67 86 - 16 84 - Fax: 0 67 86 - 71 08 www.thomas-heizung-sanitaer.de E-Mail: info@ thomas-heizung-sanitaer.de


KR KW 34 | 22. August 2019 | Seite 14

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort 2,30 m höhe

Und es bewegt sich doch

Mario‘s Dienstleistungsservice Garten- und Kleinbaggerarbeiten

Rheinstr. 35 55424 Münster-Sarmsheim

Risse oder Fugen im Parkett verhindern

Tel.: 0162 6230117 Mail: mds.2017@web.de Internet: www. mds-2017.de

0,98-1

,40 m Fahrwerk ausfahrbar

Kleinbaggerarbeiten jeglicher Art – Abbruch | Garten | Feld Acker rund ums Haus | Wurzelstock-Komplettrodung

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik.

Inte

ionsbe rat

se

eb t ri

g

Jetzt Termin vereinbaren! rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Teppiche, Polster & Tex

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

101% - wir bieten mehr als andere GbR

&

MALERBETRIEB Planiger Str. 34 / Halle 52 · 55543 Bad Kreuznach Mobil 0151 / 14 13 11 86 · Büro 0671 / 21 08 94 09

info@maler-badkreuznach.de · www.maler-badkreuznach.de

Der neue Parkettboden ist verlegt, doch einige Monate später folgt der erste Schreck: Fugen oder im schlimmsten Fall sogar Risse zeichnen sich ab. Wie konnte dies passieren? In der Regel ist die Ursache im Raumklima zu finden. Das Parkett ist während der Heizperiode in der kalten Jahreszeit heruntergetrocknet, weil die Luftfeuchtigkeit in den Räumen zu niedrig war. Die Holzfeuchte verringert sich und das Holz zieht sich zusammen. Um das Risiko von Rissen und Fugen vorab zu minimieren, empfiehlt es sich daher, den Untergrund vor dem Verlegen sorgfältig vorzubereiten und das Parkett vollflächig fest zu kleben. Im Grunde sind sich Mensch und Parkett gar nicht so unähnlich – beide benötigen Sauerstoff, nehmen Wasser auf und geben es ab. Wer sich Parkett ins Haus oder die Wohnung holt, weiß ein Stück Natur sein eigen. Nur: Wie dort reagiert das Holz auch in Innenräumen, es nimmt geringe Mengen Wasser aus der Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie auch wieder ab. Die Folge ist, dass sich Holz dem vorliegenden Raumklima anpasst: Bei hoher Luftffeuchtigkeit (z.B. in heißen Sommermonaten) nimmt es mehr Wasser auf und quillt leicht. Im Winter dagegen ist die Luftfeuchtigkeit während der Heizphase oft zu niedrig – das Parkett „verdurstet“ quasi, trocknet herunter und zieht sich zusammen. Ist es zu trocknen, kann es Risse kriegen oder nimmt so viel an Volumen ab, dass sich deutliche Fugen zwischen den Parkettstäben abzeichnen. Grundsätzlich ist am Quellen und Schwinden der Holzelemente nichts verkehrt, sondern dies ein natürlicher Vorgang. Im Fachjargon heißt es, das Parkett „arbeitet“ (noch eine Parallele zum Menschen). Leichte Fugenbildungen gehen dann zurück, wenn das Holz wieder mehr Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt. Um Fugen und Risse aber klein zu halten oder ganz zu ver-

meiden, sollten Besitzer das Raumklima im Griff behalten. Ideal ist eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 Prozent – das minimiert zusätzlich das Schimmelrisiko an Wand und Decke. Hier können während der Heizperiode Raumluftbefeuchter aushelfen. Entscheidend ist jedoch vor dem Verlegen des Parketts auf jeden Fall, dass dieses vollflächig fest auf den Untergrund geklebt wird. Lose oder schwimmend verlegtes Parkett besitzt eine größere Beweglichkeit. Die feste Haftung mit dem Boden fixiert die Holzstäbe und bringt auch weitere Vorteile mit sich. Zum Beispiel ist das Parkett strapazierfähiger und robuster, der Trittschall fällt geringer aus und Fußbodenheizungen leiten ihre Wärme schneller in den Raum. Ist das Parkett fest geklebt, kann es zudem über Jahrzehnte hinweg mehrfach renoviert werden. Das Kleben ist aber auch von Relevanz, wenn es wider Erwarten doch zu auffälligen Fugen gekommen ist. Nur geklebtes Parkett lässt sich dann abschleifen, kitten und neu versiegeln, sodass es wieder aussieht wie zuvor. Das Kleben übernimmt am besten der Parkettleger, da auch eine sorgfältige Vorbereitung des Untergrundes wichtig ist. Kommt das Parkett jedoch auf einen noch zu feuchten Estrich, quellen die Holzstäbe auf, während der Klebstoff bereits aushärtet. Zieht sich das Holz später wieder zusammen, kommt es zwangsläufig zu Schäden. Setzt der Profi bei seinen Arbeiten Kleb- und Verlegewerkstoffe mit dem EC1-Siegel ein, wird nicht nur die Fugengefahr minimiert, sondern auch die Ausdünstungen und Emissionen aus den Baustoffen. So wird eine wohngesunde Raumluft sichergestellt – und von der profitieren nicht nur die Bewohner, sondern auch der bau-pr „atmende“ Parkettboden.

35 Jahre Erfahrung • VdS und DIN ISO zertifiziert • 24H Notdienst Service

WWW.VOGEL-SICHERHEIT.DE • TEL. 0671/ 794740-0 • BAD KREUZNACH

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

Stets in Bewegung: Als natürliches Element nehmen Holz und Parkett aus der Luftfeuchtigkeit geringe Mengen Wasser auf und geben diese auch wieder ab. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, sorgt dies dafür, dass die Parkettstäbe quellen und sich ausdehnen – ist sie zu gering, trocknet das Holz aus und zieht sich zusammen. Damit sich keine Fugen bilden, sollte Parkett daher vollflächig fest auf den Untergrund geklebt werden.


Stadt Bad Kreuznach

22. August 2019 | KW 34

Kreuznacher Rundschau | 15

Wir waren für Sie dabei Rückblick: Backstage-Tour auf dem Jahrmarkt Bad Kreuznach (nl). Die Kreuznacher Rundschau hat für Sie die Backstage-Tour auf dem Jahrmarkt begleitet. Neben Hintergrundinformationen über die Trinkwasserversorgung oder den Bierbetrieb am Stand der Familie Weikert durften wir auch neue Fahrgeschäfte wie „Hangover“ und „Jekyll & Hyde“ austesten. Insgesamt acht Stationen standen vergangenen Donnerstagmorgen auf dem Programm.  Fotos: M. McClain

„Jekyll & Hyde“ „Jekyll & Hyde“ nennt der Betreiber auch gerne die Verwandlung – „denn ob schlecht gelaunte Ehefrauen, Frisuren oder die Gesichtsfarbe“ – nach der Fahrt sei alles verwandelt und alle Gäste seien glücklich. Davon konnten wir uns ein Bild machen. Die Fahrt war super und ja, die Redakteurin kam glücklich aus dem Fahrgeschäft – und verwandelt: ihre Frisur war hinüber. Trinkwasserversorgung Wer macht sich als Jahrmarktbesucher Gedanken, wie das Trinkwasser zu den Schaustellern kommt? Otto Scherer, Sanitäre Anlagen – Heizung, der quasi hinter den Wohnwagen unterwegs ist, erklärte es uns: Ein Netz im Erdreich macht es möglich. Zirka 30 einzelne Verteiler mit knapp 400 Zapfanschlüssen wurden über den Jahrmarkt verteilt aufgestellt. Etwa 100.000 Liter gingen bisher in 24 Stunden durch die Rohre – so viel wie in einem Personenhaushalt im Jahr. An Jahrmarktstagen kann es schon mal vorkommen, dass der Verbrauch dann verdoppelt wird. Schätzungsweise werden in drei Wochen – mit Auf- und Abbau – 1.500 bis 1.700 Kubikliter Wasser verbraucht.

Der Herzenmacher „Der Herzenmacher“ war dieses Jahr zum zweiten Mal dabei. Ob es um Liebe, Trauer oder Heiratsanträge geht – der Herzenmacher macht alles möglich und kreierte den Jahrmarktsbesuchern ein personalisiertes Lebkuchenherz. Auf Kundenwunsch mit Foto und Wunschtext. Falls die Liebenden sich dann trennen, ist es nicht so schlimm, denn das Herz kann komplett aufgegessen werden. „Hangover“ Der „Magic Finger“, der die Fahrgäste kurz vor freiem Fall noch einmal erschrecken soll, wurde nicht eingesetzt, dennoch hat sich die Fahrt gelohnt: Auf 80 Metern Höhe hat man alleine schon mal eine atemberaubende Aussicht über Bad Kreuznach. Und dann geht es im freien Fall mit fast 100 Stundenkilometern in die Tiefe.

Slush- und Softeis-Stand Leonhard Ralf Leonhard baute seinen Slush- und Softeis-Stand in 5 Monaten selbst – ausgeholfen hatte nur ein Maler/Lackierer. Das Slush-Eis gab es in 10 verschiedenen Geschmacksrichtungen. Das Soft-Eis kam aus zwei Maschinen auf allerneustem Stand, die 80 Kilo Eis pro Seite in der Stunde produzieren können – und gab es in vier verschiedenen Sorten: Vanille, Schoko, Erdbeere und Waldmeister.

Übrigens: Die Fahrgäste konnten sich besonders freuen, wenn weniger Andrang herrscht, denn dann dauerte die Fahrt länger: erst aus 40 und dann aus 80 Metern. „Lach Freu Haus“ Auch das Lach Freu Haus durften wir testen. Mit einer Gaudi-Brille, die der Betreiber auch 2-Promille-Brille nennt, liefen wir durch das Spaßgeschäft. Mehrere Etagen und Spaßelemente – darunter die

mit 14 Metern größte rollende Tonne der Welt – warteten auf uns. Das Spritzwasser mussten wir uns dazudenken, denn das „Lach Freu Haus“ war noch nicht an die Wasserversorgung angeschlossen.

Familie Weikert Wer kennt „den Treffpunkt“ Weikert nicht? Wenn man als Besucher an den Stand kommt, seine Bratwurst oder sein Bier bestellt, mag man gar nicht vermuten, was alles hinter den Kulissen los ist. Frank Weikert zeigte uns sein Lager, die Spülstation, die Versorgungsleitungen, den Ausruhplatz für seine 14 bis 15 Helfer und erklärte uns, warum er das kälteste Bier auf dem Marktplatz hat: Die Fernleitung von 35 bis 40 Metern von Fass zur Theke ist mit neuester Technik und einer Begleitkühlung ausgestattet.

„Daemonium“ Die größte mobile Geisterbahn der Welt – „Daemonium“ – konnten wir nicht testen, denn sie befand sich noch im Aufbau. Leider hat der Betreiber gerade nur 8 der benötigten mindestens 15 Mann vor Ort. Mit 15 Schwertransportern wurde die ganze Maschinerie angekarrt. Zum Abbau wurden noch Aushilfen gesucht. Bei der Geisterbahn auf vier Ebenen wurden die drehbaren Gondeln zu Effekten und Gruselszenarien elektronisch gesteuert. Vorsicht! Mit dabei: Live-Akteure.


Die bcb bürocenter GmbH, das führende Fachhandelsgeschäf in der Region Rhein-Nahe–Hunsrück für Bürobedarf, Büroeinrichtungen, Schreibwaren und Schulbedarf feiert sein 10jähriges Jubiläum. Lebenslauf bcb bürocenter GmbH Bad Kreuznach Juli 2009 Gründung bcb bürocenter Bad Kreuznach GmbH 1.10.2009 Eröffnung des Ladengeschäfts mit 4 Angestellten in den Räumlichkeiten der ehemaligen Corporate Express GmbH in Bad Kreuznach. Umgestaltung des Abholmarktes auch für private Endverbraucher Es folgte: Webshop Erweiterung des Angebotes im Ladengeschäft mit: Papeterie, Schreibwaren, Lifestyleprodukte und alles rund um das Thema Schule Kontinuierliche Weiterentwicklung des Verkaufs über den Außendienst, sowie des Büromöbelgeschäftes 2016

Kauf der BCC-die büroprofis GmbH in Simmern | Standorterweiterung im Hunsrück

2019

Übernahme Büro 2000 GmbH | Strategische Erweiterung des Büro- und Objektmöbelgeschäftes

„Wir möchten zu unserem Jubiläum all den Kunden, Lieferanten und übrigen Menschen Danke sagen, die uns über die Jahre die Treue gehalten und uns unterstützend zur Seite gestanden haben, denn ohne sie wäre bcb nicht das, was es ist.“

Montag 2.9.2019

An allen Tage 13–17 Uhr Workshop GLAS-Design

Effektgestaltung von Gläsern und Vasen

(Firma Creativ Company

Karl-Otto Müller

KLIMA TECHNOLOG

All unsere Kunden sind herzlich eingeladen an unserem Programm teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!


In unserer Jubiläumswoche sammeln wir Spenden für die Sophia-Kallinowski-Stiftung und den Wünschewagen.

Wir freuen uns über jeden, der sich gerne an dieser Aktion beteiligen möchte.

ft

bcb bürocenter GmbH Bosenheimer Str. 282c · 55543 Bad Kreuznach Fon: +49 671 88642-0

Jubiläumsstundenplan Dienstag 3.9.2019

Mittwoch Donnerstag 4.9.2019

5.9.2019

Zu allen Workshops bitte vorherige Anmeldung!

Freitag

6.9.2019

Samstag 7.9.2019

en findet ein Malwettbewerb von Top Model statt. Am 07.09. werden die Gewinner ermittelt.

g d

y)

GIE

ab 16 Uhr

13–17 Uhr

13–17 Uhr

offizielle

Workshop Schreibanalyse

Workshop

10

Jahresfeier

intelligentes Schreiben für Kinder von 1-4 Jahre

künstleriches Bemalen von Stofftaschen (Firma Pentel)

(Firma Stabilo)

ganztägig ganztägig Glücksrad drehen Glücksrad drehen und gewinnen und gewinnen 13–17 Uhr Workshop Posca-Stifte

auf allen Materialien einsetzbar (Firma Faber Castell)

9.30-13 Uhr Workshop kreatives Gestalten von Windlichtern (Firma Creativ Company)

Erfolg lässt sich einrichten! Herzlichen Glückwunsch... Herzlichen Glückwunsch! LÖFFLER wünscht dem gesamten bcb-Team ein schönes 10-jähriges Jubiläum. Wir freuen uns auf weiterhin bewegte Zusammenarbeit!

... zu zehn erfolgreichen Jahren. Wir wünschen dem gesamten Team von bcb bürocenter alles Gute und freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit.

Büromöbel 26219 Bösel · www.fm-bueromoebel.de

loeffler.de


Stadt Bad Kreuznach

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Termine Stadtteile

Buntes Programm

Termine Stadtteile

Für Senioren

Ferienprogramm endete mit Gladiatoren-Training

Freiluftausstellung

Yoga BME. Die örtliche Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Rheuma-Liga Bad Münster am SteinEbernburg bietet ab Dienstag, 3. September, Yoga an. Die sechs Vormittage für Senioren und Junggebliebene finden von 9.30 bis 10.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Bad Münster am Stein, Pfarrer-Zimmermann-Weg 2 (gegenüber dem Bahnhof) statt. Gebühr: 30 € für Mitglieder und 35 € für Nichtmitglieder. Mitbringen: bequeme Kleidung, Matte oder Decke, eventuell ein Kissen. Anmeldung bei Irmgard Tipton, Tel. 0671-21037612, und Hannelore Lunkenheimer, Tel. 067126689.

VBW BME

Angebote BME. Das Volksbildungswerk Bad Münster am Stein-Ebernburg e.V. (VBW BME) bietet an: freie Plätze im Querflöten- und Blockflöten- sowie im KlavierUnterricht. Außerdem Faszientrainings-Kurse, montags von 17 bis 18 oder von 18 bis 19 Uhr. 9 Einheiten kosten 22,50 € und finden in der Turnhalle der Realschule Plus in Ebernburg statt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Freie Plätze gibt es auch im Yoga, donnerstagvormittags von 10 bis 11 Uhr und 1 freier Platz mittwochvormittags von 10 bis 11 Uhr. 9 Einheiten kosten 36 € und finden im katholischen Pfarrheim in Ebernburg statt. Bei allen Angeboten des VBW BME darf kostenlos geschnuppert werden. Infos bei Monika Pollack, Tel. 067082148, Helga Hahn, Tel. 067086244076, und unter www.vbwbme.de.

Das Ferienprogramm der Bad Kreuznacher Museen Römerhalle und Schlosspark endete mit einem Gladiatoren-Training.  Foto: Museen Schlosspark und Römerhalle Bad Kreuznach (red). Am Mittwoch, 7. August, ging das diesjährige Ferienprogramm der Bad Kreuznacher Museen Römerhalle und Schlosspark im „KulturViertel“ zu Ende. Mit Helm und Schwert fand das bunte Programm aus bereits etablierten und neuen Vermittlungsangeboten mit einem Gladiatoren-Training einen sportlich-aktiven Abschluss. Dazu kamen nochmal knapp 20 junge Besucher*innen trotz regnerischen Wetters in den Garten des Museums Römerhalle, um mit Archäologin Dr. Caroline von Wangenheim zu trainieren. Das Ferienprogramm hatte am Mittwoch, 31. Juli, auch mit diesem interaktiven Angebot aus der Reihe „Antike erleben“

begonnen. Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder nutzten häufig die Zeit für einen Rundgang durchs Museum. Am Wochenende, Samstag, 3., und Sonntag, 4. August, standen neben den Kostüm-Führungen mit Malika Goldt als Amalie im Museum Schlosspark und Petra Kiefer als Meduna im Museum Römerhalle zwei Workshops zur Auswahl: Mit Frau Frey, Kunsthistorikerin und Kunst-Lehrerin, konnten die Teilnehmer*innen ab 5 Jahren am Samstagvormittag das international bekannte Gladiatoren-Mosaik kennenlernen und anschließend mit Transparentpapier-Schnipseln eine eigene Version des Fußboden-Mosaiks gestalten. Völlig in ihre Aufgabe vertieft, wollten die

jungen Mosaik-Setzer und -Setzerinnen dann nach den eingeplanten 90 Minuten auch noch lange nicht nach Hause. Neu im Programm war der Workshop „Skulpturen kennenlernen“ am Sonntagnachmittag, den das Museum gemeinsam mit Eckard Burk, freischaffender Künstler und Dozent der Kreuznacher Kunstwerkstatt e.V., entwickelt hat. An Beispielen der populären Märchen-Statuetten von Emil Cauer d. Ä. und seinem Sohn Robert Cauer sowie weiteren Exponaten der Skulpturen-Sammlung des Museums konnten die Teilnehmer*innen grundlegende Arbeitsweisen und Materialien der Bildhauerei kennenlernen und erproben. Das Konzept zielt dabei auf die Schulung der ästhetischen Wahrnehmung und des Verständnisses der bildhauerischen Techniken wie dem Modellieren, Prägen und Gießen. Mitnehmen konnten die Teilnehmer*innen ein kleines selbst gestaltetes Gips-Relief. Wegen der zahlreichen positiven Rückmeldungen ist ein vergleichbares Programm für die Herbstferien bereits in Planung. Alle Vermittlungsangebote sind einzeln buchbar, z.B. im Rahmen eine Kinder-Geburtstagsfeier im Museum. Infos: Tel. 0671-920777 oder www.mseum-roemerhalle.de und www.museum-schlosspark.de.

Mit neuen Trikots in die Feldsaison VfL-Hockeymädchen freuen sich über Unterstützung

Huttental

Bürgersprechstunde

Kohl Winzenheim. Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl bietet jeweils mittwochs von 18 bis 19 Uhr seine Dienstleistungen bei einer Bürgersprechstunde in der Kita „Zur Klaster“ (am Sportgelände), Zur Klaster 2, an. Anregungen und Ideen der Bürger sind willkommen.

Die Initiative „Kultuhrzeit“ am Stein e.V. präsentiert am Samstag, 24. August, 13 bis 17 Uhr, unter dem Motto „Rausgestellt“ Nahe-Landschaften – fotografiert von Sven Karweg. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Weingut Rotenfels in dessen Weinbergen am Fuße des Rotenfelses statt. 13 bis 15 Uhr: Eröffnung und Führung mit Weinprobe (Unkostenbeitrag: 6 €) am Weingut Rotenfels, Berliner Straße 30, Bad Münster am Stein; 15 bis 17 Uhr: Besichtigung (Eintritt frei), Treffpunkt: Dreiburgenstraße (der Beschilderung folgen). Bei Regenwetter findet die Veranstaltung nicht statt.

Auf Kinderfragen

Antworten Winzenheim. „Warum brennt die Kerze?“ – diese und viele andere Kinderfragen zu alltäglichen Naturphänomenen beantwortet die Caritas-Familienbildungsstätte Bad Kreuznach an insgesamt fünf Samstagen ab Samstag, 24. August, jeweils von 10 bis 14 Uhr in der Winzenheimer Kita Zur Klaster, Zur Klaster 2. Die Folgetreffen sind am 14. September, 19. Oktober, 16. November und 14. Dezember. Kostenbeitrag: 47 €. Anmeldung bis 7. August: www.caritas-rhn. de/kursangebote.

Bewegungswerkstatt

Café Vielfalt BME. Antoinette Ender, Kinaesthetics-Trainerin, Übungsleiterin beim Sportbund und Ausbilderin DOSB, bietet in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, für ältere Stadtteilbewohner eine Bewegungswerkstatt an. Am Freitag, 30. August, 15 bis 16 Uhr, geht es um das Thema „Ziehen und Drücken: Was benötigen meine Muskulatur und meine Knochen?“

Märchenerzählung BME. Am Mittwoch, 28. Juli, findet um 15 und um 16.30 Uhr im Märchenhain im Huttental von Bad Münster am Stein die Märchenerzählung „Hans im Glück“ mit Peter Dill statt. Der Märchenhain ist mit der Fähre erreichbar. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden für den Erhalt des Huttentals werden gerne angenommen.

Nahelandschaften

Bad Kreuznach (red). Für die weiblichen Hockey-Nachwuchsspielerinnen des VfL 1848 Bad Kreuznach gibt es zum Rückrundenstart in die Feldsaison eine zusätzliche Motivation: Sie dürfen dann in neuen Trikots auflaufen. Die Ausrüstung wurde vor wenigen Tagen an den ersten Trainingseinheiten nach den Sommerferien im Stadion Salinental durch das Modehaus Stenger übergeben. Foto: Sabine Bretz, VfL 1848 Bad Kreuznach

Das Angebot ist kostenfrei, mit Anmeldung bis 24. August bei Stadtteilkoordinatorin Marlene Jänsch, Tel. 06708-6693300, EMail kh-bme@franziskanerbrueder.org.

Kurzmeldung Vielfältiges Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene

Veranstaltungsheft der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral erschienen Bad Kreuznach (red). Die Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach und die Dekanate Bad Kreuznach, Birkenfeld, St. Goar und Simmern-Kas-

tellaun haben ihr Schulungs- und Veranstaltungsprogramm für das 2. Halbjahr veröffentlicht. Das Heft ist kostenlos bei der Fachstelle und den jeweiligen Ansprechpartnern

in den Dekanaten erhältlich und steht auf der Homepage www. fachstellejugend-badkreuznach. de zum Download bereit. Anmeldung/Infos: Fachstelle für Kinder-

und Jugendpastoral, Poststraße 6, Bad Kreuznach, Tel. 0671-72151, EMail: fachstellejugend.bad-kreuznach@bistum-trier.de, www.fachstellejugend-badkreuznach.de.


Ausbildung &

BERUF

Was ist eine duale (betriebliche) Ausbildung? Deine Ausbildung erfolgt in einem Betrieb. Während deiner Ausbildung besuchst du die Berufsschule. Diese vermittelt dir theoretisches und praktisches Wissen zu deinem Beruf. Weitere Informationen findest du in den häufig gestellten Fragen zum Ausbildungsablauf. Der Abschluss, den du erwirbst, ist staatlich anerkannt. Deswegen heißen diese Berufe auch „anerkannte Ausbildungsberufe“. Schulische Voraussetzungen: Aus rechtlicher Sicht brauchst du keinen bestimmten Schulabschluss, um eine betriebliche Ausbildung beginnen zu können. Die Ausbildungsbetriebe können selbst festlegen, welchen Schulabschluss sie bei ihren Auszubildenden voraussetzen. In der Regel wird mindestens ein Hauptschulabschluss erwartet. Ein Zugang ohne Schulabschluss ist zwar nicht einfach, aber möglich. Gerne informiert dich darü-

ber deine Berufsberatung oder du liest online im BERUFENET oder auf planet-beruf.de regional nach. Ausbildungsdauer: Die Ausbildungsdauer liegt zwischen 2 und 3,5 Jahren. Je nach Schulabschluss kann die Dauer auch verkürzt werden. Gehalt: Du bekommst während deiner Ausbildung ein Gehalt. Das ist vertraglich vereinbart und wird „Ausbildungsvergütung“ genannt. Die Höhe der Zahlung ist je nach Ausbildungsberuf unterschiedlich. In der Regel wird diese auch durch einen Tarifvertrag festgelegt. Was ist eine schulische Ausbildung? Neben den betrieblichen Ausbildungen gibt es zahlreiche Berufe, die du nur an einer Schule erlernen kannst. Diese schulischen Ausbildungen finden zum Beispiel in Berufsfachschulen, Berufskollegs, Fachakademien

Schneider-Kreuznach Ausbildung Weitblick Zukunft mit ———––––

und weiteren beruflichen Schulen statt. Du hast Vollzeitunterricht und absolvierst in den meisten Fällen mehrere Praktika. Schulische Voraussetzungen: Die Schulen, an denen die Ausbildung stattfindet, haben - je nach Bundesland und Beruf - unterschiedliche rechtliche Zugangsvoraussetzungen. Auch die Schulen selbst können eigene Vorgaben haben. Oft wird durch entsprechende rechtliche Regelungen ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Es gibt aber auch schulische Ausbildungen, die man mit einem Hauptschulabschluss erlernen kann. Ausbildungsdauer: Die Ausbildungsdauer beträgt je nach Ausbildungsgang zwischen 1 und 3,5 Jahren und kann sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Gebühren: In den meisten Fällen erhältst du keine Vergütung. Die Ausbildung an einer staatlichen Berufsfachschule bzw. einem Berufskolleg oder anderen Bildungsstätte ist kostenlos. Allerdings können Kosten für Lehr- und Lernmittel anfallen. Besuchst du eine private Schule, zahlst du meistens ein Schulgeld. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du eine BAföG-Förderung erhalten. Die Abkürzung steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz.  Arbeitsagentur

BE W DICH IRB JE T Z T !

... Leistung addiert sich

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Deine Ausbildung bei Thress ab dem 1. August 2020 zur/m Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann (m/w/d) zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Was du mitbringen solltest: • Lern- und Leistungsbereitschaft • Freude am Kontakt mit Menschen • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein

Thress bietet dir: • Ein familiäres und leistungsorientiertes Umfeld • Dir stehen immer erfahrene Ausbilder zur Seite

Bewirb dich jetzt und lerne uns kennen! Frag nach einem Praktikum oder einer Betriebsbesichtigung.

Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Sende deine Bewerbung an: Herr Niclas Theisen bewerbung@thress.de

AUSBILDUNG 2020

IM GROSS– UND AUSSENHANDEL AUCH MÖGLICH IN KOMBINATION MIT EINEM

DUALEN STUDIUM (B.A.)

• Feinoptiker (m/w) • Zerspanungsmechaniker (m/w) Fachrichtung Frästechnik/Drehtechnik

• Industriemechaniker (m/w) Einsatzgebiet Feingerätebau

Kluge Köpfe gesucht!

n!

Mehr Infos unter http://www.schneiderkreuznach.com/ startseite/unternehmen/karriere/ausbildung

zt Jet

be

be wer

Du hast Deinen Schulabschluss in der Tasche oder stehst kurz davor? Du suchst nach einem starken Unternehmen, das dir eine fundierte Ausbildung mit Zukunftsperspektive bieten kann? Du bringst Begeisterungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Fleiß und Wissensdurst mit? Dann freuen wir uns, Dich kennenzulernen! Eugen König

GmbH

| Brückes 30+32 | 55545 Bad Kreuznach

Bewirb Dich einfach online oder per email an bewerbung@eugen-koenig.de


Stadt Bad Kreuznach

20 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Ein Triumph

1.000 Euro an Kita Hannah-Arendt

Platz eins für Kreuznacher Team

Geldspende ergänzt persönliches Engagement der Mitarbeiter

Die Freude war bei den Kindern, Erzieherinnen und INES-Helfern gleichermaßen groß: Kita-Leiterin Silke Behrend (hinten, 5.v.l.) nahm einen Symbolscheck über 1.000 Euro von Michelin Personalleiterin Dr. Heike Notzon (7.v.l.) entgegen.  Foto: Ulrike Dalheimer, Michelin

Bad Kreuznach (red). Ende Juli nahmen Stephan Riedl, EUTB-Berater vom Seelentröpfchen, und Irene Alberti, EUTB-Beraterin vom Zentrum für Selbstbestimmtes Leben (ZSL) Bad Kreuznach, am Sander-Straßenlauf in Kaiserslautern teil. Trotz widriger Umstände, wie einem holprigen Waldweg am Anfang und einem zirka tausend Meter langen Schotterweg, bewältigten die beiden ihren Lauf in 52:54 Minuten. Dabei

war vor allem Team- und Kopfarbeit gefragt, weil die Strecke hin und wieder anstieg und neben dem Schotterweg auch das eine oder andere Schlagloch umfahren werden wollte. Von den Zuschauern und anderen Läufern ernteten die beiden vor, während und nach dem Lauf großen Jubel und viel Lob. Irene Alberti wurde in ihrer Altersklasse Erste und erhielt als Preis einen FCK-Rucksack.  Foto: privat

Bad Kreuznach (red). MichelinPersonalleiterin Dr. Heike Notzon hat am Mittwoch, 14. August, gemeinsam mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Reifenwerks in Bad Kreuznach 1.000 Euro an Silke Behrend, Leiterin der städtischen Kindertagesstätte „Hannah Arendt“ in Bad Kreuznach, übergeben. Die Micheliner waren Teil des 15-köpfigen Teams, das am 23. Mai 2019 beim Aktionstag von INES – Initiative Nahe engagiert sich – in der Kita im Einsatz gewesen war. Dort hatten sie einen far-

benfrohen Kreativzaun mit SpielElementen aufgebaut. „Bei INES haben wir vor allem unsere Arbeitskraft eingesetzt“, erläutert Dr. Notzon. „Mit diesem Engagement übernehmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv Verantwortung für unsere Region und ihre Menschen. So füllen sie unsere Michelin Unternehmenswerte ganz konkret mit Leben. Und sie sind mit viel Freude bei der Sache.“ Dieses persönliche Engagement, das bei INES im Vordergrund steht, ergänzt Michelin nun mit der zusätzlichen Geld-

spende. Denn Einrichtungen wie der Kita „Hannah Arendt“ fällt es nicht immer leicht, die finanziellen Mittel für ihre Projekte aufzubringen. „Unser neuer Kreativzaun steht ganz im Zeichen der Aussage der Reformpädagogin Maria Montessori, die sagte: ‚Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren‘“, so Silke Behrend. Mit dem Geld von Michelin möchte die Kita unter anderem einen neuen Tischkicker und einen Basketballkorb für die kleineren Kinder anschaffen.

Hattrick für Wirth

Inklusiver Gedanke im Mittelpunkt

Landesmeisterschaft der Schützen

Neuwahlen und Ehrungen bei SFD Bocchia, sowie dem Powerchair (Elektrorollstuhlhockey)-Team, den Star Drivers, das mit seinen Nationalspielern Kaan Sisik und Vedat Yagiz überaus erfolgreich in der ersten Bundesliga antritt, hat der Verein ebenso wie bei den Rollstuhl-Basketballern ambitionierte, aufstrebende und leistungsorientierte Sportler in seinen Reihen.

Trudel Wirth (l.) gelang der Hattrick bei den Landesmeisterschaften des Pfälzischen Sportschützenbundes e.V. Auch Lisa Helbig erzielte hervorragende Ergebnisse.  Foto: Bad Kreuznacher Schützengemeinschaft 2014 e.V. Bad Kreuznach (red). Die Schützen der Bad Kreuznacher Schützengemeinschaft 2014 e.V. beendeten die Landesmeisterschaft des Pfälzischen Sportschützenbundes e.V. mit hervorragenden Ergebnissen: Trudel Wirth wurde in Bingen in der Disziplin „Luftgewehr aufgelegt“ Landesmeisterin, Lisa Helbig belegte in ihrer Altersklasse den 4. Platz. In Ludwigshafen-Oggersheim konnte Trudel Wirth in der Disziplin „KK-Gewehr 50m aufgelegt“ ebenfalls Landesmeisterin werden. Lisa Helbig wurde in die-

ser Disziplin Vize-Landesmeisterin. Schon eine Woche später wurde in Ober-Ingelheim mit dem KKGewehr über die Distanz von 100 m geschossen. Dort gelang Trudel Wirth der Hattrick: Denn auch über die 100m-Disziplin wurde sie Landesmeisterin. Lisa Helbig errang den 6. Platz. Als eine der letzten Disziplinen der Landesmeisterschaft wurde in Bingen die Luftpistole 10m geschossen. Dort belegte Lisa Helbig den 3. Platz und erhielt die Bronzemedaille.

Der wiedergewählte Vereinsvorsitzende Ulrich Klein (2.v.l.) wird die Sportfreunde Diakonie e.V. Bad Kreuznach auch die beiden nächsten Jahre führen. Ihm zur Seite stehen (ebenfalls wie bisher) Schatzmeister Erich Henning (2.v.r.), Schriftführer Jürgen Erdmann-Feix (r.) sowie der neu gewählte 2. Vorsitzende Rolf Seitz. Foto: SFD Bad Kreuznach (red). Neuwahlen und Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt beim Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr bei den Sportfreunden Diakonie e.V. 1991 Bad Kreuznach. Von Anfang an hat man hier den inklusiven Gedanken in den Mittelpunkt gestellt und auch in der Satzung ver-

ankert und so gehört der Verein mit seinen zirka 270 Mitgliedern in den Abteilungen paralympisches Bocchia, Rollstuhl-Basketball, Herzsport, Powerchair und Tischtennis diesbezüglich zu den führenden in Rheinland-Pfalz. Mit Petra Benharkat, amtierende Deutsche Meisterin als Rampenspielerin im paralympischen

Bei den turnusgemäß anstehenden Neuwahlen des Vereinsvorstandes wurde der auf eigenen Wunsch ausgeschiedene bisherige 2. Vorsitzende Hans-Joachim Walther durch den Abteilungsleiter der Herzsportgruppe, Rolf Seitz, ersetzt. Alle anderen Postionen (Vorsitzender Ulrich Klein, Schatzmeister Erich Henning und Schriftführer Jürgen ErdmannFeix) bleiben personell unverändert. Für langjährige Mitgliedschaft (15 Jahre) wurden Werner Beck, Nina Brubacher, Martin Chojnacki, Rosemarie Hanß, Erich Henning, Peter Hess, Ali Intas, Björn Kahrau, Raimund Marx, Susanne Memmesheimer, Gunther Roth, Christopher Stiegler und Hans-Joachim Walther geehrt.


Freitag 23. bis Sonntag 25. August Die Leistungen Ihres Fachbetriebes:

â– 24 Stunden Notdienst Â?ƒ‹‡ƒÂ?ƒŒ„ƒ‡ƒÂ?Ä? …ƒ JĂźrgen Baumann

‚ƒÂ? Â?„„ƒŒƒŒ ĂŠÂ? ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? ■“Œ‚ ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? Wartungsdienst fĂźr alle Heizungen ”Â?ÂŒ ĹˆĹ‡Ä?ŇŇ Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ †Â? â–  Alternative Heizsysteme ”Â?ÂŒ †Â?und Bautrocknung FaC H BĹˆĹ‡Ä?ŇŇ e T r I eÄ’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ B â–  Leckortung  â–  Kanalspiegelung mit Kamera  â– 

  Ŝž

Â?ƒ‹‡ƒÂ?ƒŒ„ƒ‡ƒÂ?Ä?â– …ƒ ĂŠÂ? Heizung- ‚ƒÂ? Service-Â?„„ƒŒƒŒ Bad ĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ ÄžĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ Äž ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? â–  Renovierung“Œ‚ ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? und Neuinstallation   Ŝž

Ĺś   ĹśĹˆ Ĺś   ĹśĹˆ

Schimmelbeseitigung

Jßrgen Baumann ¡ Heizung Service Bad e.K. Im Wiesengrunde 75a ¡ 55593 Rßdesheim Tel.: 0671-8459350 ¡ Fax 0671-8459356 Mobil 0175-5213800 ¡ E-Mail:baumann-heizungsservice@t-online.de

Fotos: Archiv

RĂźdesheim – das steht fĂźr eine liebenswerte Gemeinde vor den Toren von Bad Kreuznach. RĂźdesheim ist aber auch eine Gemeinde, die vor allen in den letzten Jahren bekannt dafĂźr ist, dass man hier versteht, schĂśne und anspruchsvolle Feste zu feiern. Von Freitag, 23. bis Sonntag, 25. August, feiern wir in RĂźdesheim das „RĂźdesheimer Scheunenfest“ im ehemaligen Anwesen Gräff in der SchäferstraĂ&#x;e 6, mitten im Herzen des alten Ortskernes von RĂźdesheim. Wir werden versuchen an drei Tagen den Besuchern die Gastfreundschaft von RĂźdesheim und Lebensfreude zu präsentieren. Die heimischen Gastronomen,

Winzer und andere Gewerbetreibende laden ein, in unserer schĂśnen Gemeinde ein paar frĂśhliche Stunden zu verbringen. GenieĂ&#x;en Sie kulinarische, ausgefallenen KĂśstlichkeiten aus aller Welt, aber auch rustikal Deftiges, dazu einen RĂźdesheimer Wein aus unseren qualitativ hervorragenden Weinlagen oder auch ein Bier frisch vom Fass gezapft. Die RĂźdesheimer werden sich bemĂźhen, dass Sie sich auf unserem Scheunenfest wohlfĂźhlen. Am Freitag wird das Fest ab 19 Uhr zur ErĂśffnung mit „Party DJ JĂśrgi“ beginnen. Am Samstagabend starten wir ab 19 Uhr in den Schlagerabend mit dem bekannten Sänger „Andy Schä-

ĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ ÄžĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ Äž

JĂźrgen Poppitz OrtsbĂźrgermeister

Freitag, 23. August: ErĂśffnungsparty mit Party DJ JĂśrgi

Auto Rau GmbH

Ĺˆ ‡Œ ƒ‘‡Œ…Œ…ƒ€Â?Â’ ‚ƒÂ?  3 žŜ

„ÊÂ? ‚ƒŒ  3  Ĺś €ƒ‡ ĹŠ ʼnÄ?ĹŒĹ‡Ĺ‡Ä?Ä’ Äž Â?Œ‚ƒÂ?˜†Š“Œ…Ä? ‡Œ ƒ‘‡Œ…Œ…ƒ€Â?Â’  3 žŜ „ÊÂ?ĹŠÂ‚ÂƒÂŒ  3  Ĺś €ƒ‡ ʼnÄ?ĹŒĹ‡Ĺ‡Ä?Ä’ Äž Â?Œ‚ƒÂ?˜†Š“Œ…Ä? 83‚ƒÂ?• 55593 RĂźdesheim ĹˆĹ‡Ä?ŇŇŇ ‰‹ĥ †Â?NahestraĂ&#x;e “„Šƒ‡‘’“Œ…Ä? ĹŠĹ? “„Šƒ‡‘’“Œ…Ä? Â?ÂŒ’ƒ “„˜ƒ‡’Ä? ĹľÂ?ÂŽÂ?ƒ‡‘ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ ÄžÄ? Â?‡”’‰“Œ‚ƒŒŒ…ƒ€Â?Â’ …ÊŠ’‡… €‡‘ ĹˆĹ‡Ä?ŇŇŇ ‰‹ĥ †Â? ĹŠĹ? Â?ÂŒ’ƒ “„˜ƒ‡’Ä? ĹľÂ?ÂŽÂ?ƒ‡‘ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ ÄžÄ? Â?‡”’‰“Œ‚ƒŒŒ…ƒ€Â?Â’ …ÊŠ’‡… €‡‘ 0671 / 2442 • Fax 0671 / 33290 ĹŠĹˆÄ?ŇŊÄ?ʼnŇŇĹ?Ä? Telefon ĹŠĹˆÄ?ŇŊÄ?ʼnŇŇĹ?Ä? ĹˆĹŒĹ? …ĥ‰‹ ħ Ĺ?Ĺ‡ÄĄĹˆĹ‰Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?„’‘’Â?„„”ƒÂ?€Â?“ † ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ Ĺ?Ä?Ĺ? ÂŠÄĄĹˆĹ‡Ĺ‡ ‰‹Ä?  ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ ĹˆĹŒĹ? …ĥ‰‹ ħ Ĺ?Ĺ‡ÄĄĹˆĹ‰Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?„’‘’Â?„„”ƒÂ?€Â?“ † ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ Ĺ?Ä?Ĺ? ‰‹Ä?‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ ʼnĒ‹‡‘‘‡Â?ŒƒŒ ʼnĒ‹‡‘‘‡Â?ŒƒŒ auto-rau@t-online.de • ÂŠÄĄĹˆĹ‡Ĺ‡ www.autorau.de

Ĺˆ

19 Uhr

Viel SpaĂ&#x; auf dem Scheunenfest!

fer“, der mit seinen Songs fĂźr das richtige Schlager-Feeling sorgen Ortsgemeinde RĂźdesheim wird. Sonntagmorgen ab 11 Uhr Im Wiesengrunde 69 gibt es einen bayrischen FrĂźh55593 RĂźdesheim schoppen mit zĂźnftiger Blasmusik vom Musikverein BretzenTelefon / Fax: 0671 / 29 88 632 heim, zu dem die Stände geĂśffbuergermeister@ruedesheim-nahe.de net haben. Man kann hier die wunderbar zubereiteten SpeiĹśÂ“ĂĄÂƒÂŒ …ƒÂ?Â?“‹‡…Ä? ‡’ ĹŒĹ‡Ĺ‡ ‡’ƒÂ?ÂŒ Â?„„ƒÂ?Â?“‹Ē  3 des‰Â?‹Ž‰’Ä? OrtsbĂźrgermeisters JĂźrgen Poppitz: ĹśÂ“ĂĄÂƒÂŒ ‡ŒŒƒŒ‰Â?‹Ž‰’Ä? …ƒÂ?Â?“‹‡…Ä?‡ŒŒƒŒ ‡’ ĹŒĹ‡Ĺ‡ ‡’ƒÂ?ÂŒ Â?„„ƒÂ?Â?“‹Ē  3 ĹŠSprechstunden  Ĺś ĹŠ  Ĺś sen zum Mittagessen genieĂ&#x;en. ”Â?Š“‹ƒŒÄ? ‚ƒÂ? …ƒ’ƒ‡Š’ƒŒÄ? ‡Œ‚‡”‡‚“ƒŠŠ ”ƒÂ?‘ †‡ƒ€€Â?ƒŒ Ê ‰€Œ‰ ”Â?Š“‹ƒŒÄ? ‚ƒÂ? …ƒ’ƒ‡Š’ƒŒÄ? ‡Œ‚‡”‡‚“ƒŠŠ ”ƒÂ?‘ †‡ƒ€€Â?ƒŒ Ê ‰€Œ‰ ‡ƒ ÂŽ ƒ€Â?–Ä? ‡ƒ ÂŽ ƒ€Â?–Ä? dienstags und donnerstags: 18 Uhr – 19.30 Uhr “Œ‚ ‚ƒ‹ “„ Â“ÂŒÂ‘Â Â†ĹľÂƒÂ‡Â„†Â?ƒÂ?‘‡’˜Ä? “‹‰ŠŽŽ€Â?ƒŒ ĹľÂƒÂ‡Â„†Â?ƒÂ?‘‡’˜Ä? €‡ƒ’ƒ’ †ŒƒŒ Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Ku“‹‰ŠŽŽ€Â?ƒŒ €‡ƒ’ƒ’

†ŒƒŒ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ Äž€ ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ Äž “Œ‚ ‚ƒ‹ “„ “Œ‘ † ‚ƒÂ? Œƒ“ƒ  3 ĹŠ „ÊÂ?  Ĺś Š’˜ „ÊÂ? ˆƒ‚ƒ ƒÂ?“‘„Â?Â?‚ƒĒ ‚ƒÂ? Œƒ“ƒ  3 ĹŠ  Ĺś Š’˜ ˆƒ‚ƒ ƒÂ?“‘„Â?Â?‚ƒĒ chen. Der ErlĂśs hieraus wird fĂźr Â?ƒ‡‘ƒ ‡Œ ŠÄ? ‚ƒÂ? ‘’’Š‡ †ƒŒ‹•ƒŠ’ŽÂ?Â?‹‡ƒ •ƒŒŒ ‚‡ƒÄ’ € ‹’ŠÄ? Â’ÂƒĹˆ ‹’ŠÄ? ’ƒ Â?“Œ…Ä? ĹśÂŠÂŠÂƒ ĹˆÂ?ƒ‡‘ƒÂ?“Œ…Ä? ‡Œ ŠÄ? ĹśÂŠÂŠÂƒ ‚ƒÂ? ‘’’Š‡ †ƒŒ‹•ƒŠ’ŽÂ?Â?‹‡ƒ •ƒŒŒ ‚‡ƒÄ’ das Freibad gespendet. €

Â?‡’ƒÂ?‡ƒŒ ƒÂ?„ÊŠŠ’ Â?‡’ƒÂ?‡ƒŒ ‘‡Œ‚Ä? ƒÂ?„ÊŠŠ’ ‘‡Œ‚Ä? Besuchen sie unser ScheunenĹśÂ€Â€Â‡ÂŠÂ‚Â“ÂŒÂ…ÂƒÂŒ ˜ƒ‡…ƒŒ ƒ”’ŠÄ? Â?Œ‚ƒÂ?“‘‘’’’“Œ…Ä? ˜ƒ‡…ƒŒ ƒ”’ŠÄ? Â?Œ‚ƒÂ?“‘‘’’’“Œ…Ä? Ausgezeichnet als bester ĹśÂ€Â€Â‡ÂŠÂ‚Â“ÂŒÂ…ÂƒÂŒ Citroen-Vertragshändler fest von Freitag, 23., bis SonnKundenzufriedenheits Award 2011 Deutschlands tag, 25. August und freuen Sie • Citroen-Vertragshändler • Klimaservice sich auf vergnĂźgliche Stunden im ‡ƒƒ‡ƒÂ?ÂŒ ‡ƒ ‹‡’ Œƒ“ƒŒ “Œ‘‚ƒŒ ‡ ‘‘Â? “Œ‚ ƒ‡ƒÂ?ÂŒ ‹‡’An“Œ‘‚ƒŒ ĹŠâ€˘ÂŒÂƒÂ“ÂƒÂŒ ‡ ‘‘Â?ĹŠÂ“ÂŒÂ‚ • Kfz & Verkauf Reifenservice Herzen unsere Heimatgemeinde ŋŇ †Â?ƒ Ŝ“’Â?Ä’“ ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? “Œ‚ ŋŇ †Â?ƒ Ŝ“’Â?Ä’“ ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? “Œ‚ • Reparaturen aller Art • Ersatzwagen bei RĂźdesheim. ĹˆĹ‡Ä?Ň҆Â? Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ †Â? ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ?•ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? ”Â?ÂŒ ĹˆĹ‡Ä?ŇҔÂ?ÂŒ Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ Karosserieinstandsetzung Werkstattaufenthalt

Ŝ“’�Ē“Ŝ“’�Ē“

ΠÄ? Â?€‡Œ “’’ƒÂ? ΠÄ? ƒÄ? Ä?Â?€‡Œ ħ Ĩ ÄĽ“’’ƒÂ? †ƒ‘’Â?ĂĄÂƒ ÄĽ ĹŒĹŒĹŒĹ?ĹŠ ĂŠÂ‚ÂƒÂ‘Â†ÂƒÂ‡Â‹ ÄĽ ƒŠƒ„Â?ÂŒ ƒÄ? Ä? ħ Ĩ Ĺ?ĹŠ ÄĽ †ƒ‘’Â?ĂĄÂƒ Ĺ?ĹŠ ÄĽ ĹŒĹŒĹŒĹ?ĹŠ ĂŠÂ‚ÂƒÂ‘Â†ÂƒÂ‡Â‹ ÄĽ ƒŠƒ„Â?ÂŒ ŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĄ ʼnŋŋʼnŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĽ – ĥŇĹ?ĹŽĹˆ ŊŊʼnĹ?Ň ÄĽ “’Â?Ä’Â?“Ě’ĒÂ?ŒŠ‡ŒƒÄ?‚ƒ ÄĽ •••Ä?“’Â?Â?“Ä?‚ƒ ʼnŋŋʼnĥ ÄĽ – ŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĄ ŊŊʼnĹ?Ň ÄĽ “’Â?Ä’Â?“Ě’ĒÂ?ŒŠ‡ŒƒÄ?‚ƒ ÄĽ •••Ä?“’Â?Â?“Ä?‚ƒ

ħ ĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘†Â?Œ‚ŠƒÂ?Ä? ħŜĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘•ƒÂ?‰‘’Â’Â’ ‹‡’ ƒ“•…ƒŒ…ƒŒ’“Â?Ä? ħĨĹ&#x;ƒÂ?‰“„‘‘’ƒŠŠƒ ħ ĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘†Â?Œ‚ŠƒÂ?Ä? ħŜĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘•ƒÂ?‰‘’Â’Â’ ‹‡’ ƒ“•…ƒŒ…ƒŒ’“Â?Ä? ħĨĹ&#x;ƒÂ?‰“„‘‘’ƒŠŠƒ

Samstag, 24. August: 19 Uhr GroĂ&#x;er Schlagerabend „Live“ mit Andy Schäfer & DJ Aladin

Sonntag, 25. August: 11 Uhr Bayrischer FrĂźhschoppen mit dem Musikverein Bretzenheim 14 Uhr Kaffee und Kuchen

Die Rßdesheimer Winzer laden zum Scheunenfest ein: Gernot & Uwe Bäder Walter & Ulrich Herrmann Weingut Welker-Emmerich

VergnĂźgliche Stunden in RĂźdesheim wĂźnscht Ihre www.kreuznacher-rundschau.de


22 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

25 Winzer sprachen mit Politikern

3

Fotos: Ibc-nordpfalz

Landtagsabgeordneter Dr. Helmut Martin und Fachpolitiker Horst Gies

Weingut Grünewald GbR. Schulstraße 17 A 67826 Hallgarten Tel. 0 63 62 - 30 83 03 www.grünewaldweine.de

Wir wünschen viel Vergnügen Guldental (red). Der Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Martin (links im Bild) und der weinbaupolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, der aus dem Weinanbaugebiet Ahr stammende Horst Gies MdL war auf Initiative von Martin zu einem „Fachgespräch Weinbau“ nach Guldental gekommen. Den Stein zu einem solchen Austausch hatte der Guldentaler Winzer Johannes Kruger ins Rollen gebracht, der Dr. Helmut Martin bei verschiedenen Ortsbesuchen angesprochen hatte. Hinter-

grund bei den vielen, im Vorfeld des Termins geführten, Gesprächen waren Themen, die das Leben der Weinbautreibenden erschweren. Und so waren ca. 25 Landwirte und Winzer der Einladung zu dem Termin gefolgt und diskutierten über einen ganzen Strauß an Themen. Im besonderen ging es um die Themen Maut, Grünlandkartierung und Weinbergspflege. Hier bringen die Gesetze den Winzern erhebliche Nachteile. Die beiden Landtagsabgeordneten wol-

len nun die angesprochenen Themen politisch aufarbeiten. „Einige Punkte werde ich direkt in den zuständigen Ausschuss des Landtags einbringen“, versprach Gies. „Gemeinsam werden wir zudem klären, welche Minister auf Bundes- und Landesebene und welche EU-Parlamentarier wir gezielt ansprechen“, skizzierte Martin das weitere Vorgehen. Um hierbei weiter eng mit der Winzerschaft in Kontakt zu bleiben, ist bereits eine Fortsetzung des Termins in Planung. Foto: privat

Kai und Kevin Wenz GbR Gartenstraße 11 · 67824 Feilbingert Telefon 06708 - 660 585 · www.wenz-garten-landschaftsbau.de

Baustoffe & Brennstoffe

67824 Feilbingert

Feuerwehr bildete sich weiter

Telefon: 0 67 08 / 66 00 85

Tel. 0 67 08 - 66 00 85 Kreuznacher Str. 29 · 67824 Feilbingert · Fax: 0 67 08 / 66 00 83 www.christmann-baustoffe.de

Zahlreiche Beförderungen bei der Feuerwehr in Traisen

www.christmann-baustoffe.de

Wir wünschen den Besuchern schöne Stunden.

Oberhauser Str. 10 b 67824 Feilbingert · Telefon 0 67 08/ 66 04 14

Die natürliche Frische aus der Nationalparkgemeinde Schwollen

renbächer ein weiteres Mitglied für den aktiven Feuerwehrdienst verpflichten. Nach erfolgreich absolvierter Grundausbildung beförderte der Bürgermeister die Kameraden Marc Beisiegel, Johannes Gräff, Anton Jäck, Guido Klein, Aaron

Otte, Christian Scherling, Matthias Weller zu Feuerwehrmännern. Viktoria Henn erhielt die Beförderungsurkunde zur Feuerwehrfrau, Tim Engelhardt, Sven Gräff, Marius Henn und Markus Otte sind nun Oberfeuerwehrwehrmänner.   Foto: Feuerwehr VG Rüdesheim

WASSER FÜR DIE SINNE DAS ORIGINAL SEIT 1929

Traisen (rg). Anlässlich der Kirmes in Traisen, die traditionell von den Landfrauen, der Feuerwehr und weiteren Vereinen veranstaltet und durchgeführt wird, konnten Bürgermeister Markus Lüttger und Wehrleiter-Stellvertreter Jörn Trautmann im Beisein vieler Kirmesgäste mit Kai-Oliver Dör-

www.schwollener.de www.facebook.com/schwollener


22. August 2019 | KW 34

Kreuznacher Rundschau | 23

30 Jahre 15. Ausstellung historischer Landtechnik Sonderthema: Steinbearbeitung mit Steinbrecher

Feilbingert • Samstag, 24. und Sonntag, 25. August

Kreuznacher Str. 12 67824 Feilbingert Tel.: 06708 / 669 659

www.auto-schopperth.net Vom 24. bis 25. August ist wieder Bulldogfest in Feilbingert. Es ist mittlerweile die 15. Veranstaltung historischer Landtechnik. Unser Motto dieses Jahr ist die Steinbearbeitung. Wir zeigen Steinbrecher wie in den 70er Jahren. Natürlich gehören bei uns die Dreschmaschinen und Transmission zur Grundausstattung. Die Garben sind gebunden und stehen zum Dreschen bereit. Wichtig zu erwähnen ist, dass unsere Ausstellung mit Vorführungen am Sportplatz Feilbingert stattfindet, da un-

sere Lemberghalle zur Zeit eine Baustelle ist. Offizielle Eröffnung ist am Samstag um 14 Uhr durch den VG Bürgermeister Marc Ullrich. Am Sonntag beginnen wir um 10 Uhr. Es gibt wieder Verkaufsstände und natürlich ist für Essen und Trinken ausreichend gesorgt. Am Samstag Abend spielt DJ Marvin im Festzelt. Der Eintritt am Samstag Abend ist frei. Gäste sind gern gesehen.

tz Am Sportpla

Samstag, 24. August 14 Uhr Eröffnung durch VG Bürgermeister Marc Ullrich Beginn der verschiedenen Vorführungen Schlepperausstellung Verkaufsstände / Essen und Trinken 21 Uhr Musik im Festzelt am Sportplatz (Eintritt frei)

Kartoffeln aus eigenem Kartoff eln aus eigenemAnbau Anbau EierHausmacher aus eigenerWurst Haltung Eier aus eigener Bodenhaltung Hausmacher Wurst Mi. + Fr. 16 -18 Uhr

Eifelstraße 22 22 Mi. + Fr. 16 - 18 Uhr Eifelstraße 67824 Feilbingert 67824 FeilbingertSa. 7 - 13 Uhr Sa. 8 -13 Uhr 06708 06708 / 66/ 66 07 07 96 96… für Sie geöffnet

Metzgerei Udo & Kai-Udo Roth Metzgerei Udo Roth … für Sie geöffnet Herzlichen Glückwunsch Wirzumwünschen 20-jährigen viel Vergnügen. Kreuznacher Straße 14 • 67824 Feilbingert

Telefon 0 67 08 - 22 69 Kreuznacher Straße 14 • 67824 Feilbingert • Tel. 0 67 08 - 22 69

Party-Service

Party-Service

Sonntag, 25. August 9.30 Uhr Beginn der verschiedenen Vorführungen Schlepperausstellung Verkaufsstände / Essen und Trinken Schlepperparade 13.30 Uhr

Vor der Höh 8 · 67824 Feilbingert Tel. 06708 2909 · info@gillmannfeilbingert.de

Elektro-Anlagenbau Elektro-Anlagenbau GmbH GmbH

› Elektroinstallation › Elektroinstallation › Planung / Ausführung › Planung / Ausführung › Reparaturen › Reparaturen › Kundendienst › Kundendienst

Schillerstraße 6 Schillerstraße 6 67824 Feilbingert 67824 Feilbingert Tel.: 06 70 8 • 64 11 84 4 Tel.: 06 70 70 8 8 •• 64 Fax: 06 61 11 78 84 97 4 5 Fax: 7071 8 •• 61 Mobil:0601 61 78 43 97 54 5 3 Mobil: 01 71 • 61 43 54 3 eab-A.Eid@t-online.de eab-A.Eid@t-online.de


Region

24 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Termine Kreis

100 wandernde Jahre

Tag der offenen Tür

Das Waldheim im Kreuznacher Wald und der Wanderclub

Waldorf­ kindergarten Traisen. Das neue Kindergartenjahr hat begonnen und am Donnerstag, 29. August, stehen von 15.30 bis 17 Uhr die Türen und Räume des Waldorfkindergartens in Traisen zum Elterncafé offen. Es gibt Kaffee, Tee, Kuchen und Gespräche mit Informationen zur Waldorfpädagogik, über den Kindergartenablauf sowie die Krippe. Die Anfahrt ist über Traisen. Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Bämberjer Batschkapp

Versammlung Altenbamberg. Die Mitglieder des CCBB Altenbamberg sind zum 27. August zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Die Versammlung beginnt um 20 Uhr, findet im Bürgerhaus „ Alsenztal“ statt und beinhaltet insbesondere den Jahresbericht des Vorsitzenden, die Nachlese zur Kampagne 2019, weitere Berichte und Neuwahlen des 1. Vorsitzenden sowie die Vorbereitung für das Oktoberfest 2019.

Seniorenfahrt

Ins Elsass Neu-Bamberg (kk). Die Seniorenfahrt der Gemeinde Neu-Bamberg findet am Donnerstag, 5. September, 9 Uhr, vom Kerweplatz aus statt. Der Ausflug führt in die Pfalz mit einem kleinen Abstecher ins Elsass. Nach einer Pause mit Worscht, Weck und Woi wird man in Steinfeld den Kakteengarten besichtigen, weiter geht die Fahrt nach Schweigen am Weintor, wobei die Möglichkeit besteht, mit dem Grenzland-Bähnchen nach Weissenburg/Elsass zu fahren. Tagesabschluss in der Nähe von Worms. Anmeldungen bis 29. August bei der Gemeinde während der Bürostunden.

Forellen aussetzen

Aktion mit Kindern Pfaffen-Schwabenheim. Am Samstag, 24. August, 10 bis 12 Uhr, lädt der SPD-Ortsverein zu einer Aktion am Appelbach mit Kindern ein. Mit dabei ist Rainer Kreis, ausgebildeter Gewässerwart beim Fischereiverein Planig. Er wird das Leben im und am Appelbach erklären und zeigen, was die Kleinlebewesen zur Wasserqualität des Appelbachs sagen können. Anschließend: Gemeinsames Aussetzen von 400 Bachforellen (10 cm groß) in den Bach. Treffpunkt ist am Grillplatz in Pfaffen-Schwabenheim. Infos unter Tel. 06701911948 oder Mobil 0171 - 17 62 333.

Bad Kreuznach (bs). Viele Wanderer kennen das Waldheim im Kreuznacher Forst „Spreitel“ oben auf dem Kuhberg. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel für Kreuznacher und Gäste aus dem Umland. Was viele aber nicht wissen, ist, dass das Waldheim eigentlich „nur“ ein Vereinsheim ist und zwar das Vereinsheim des Wanderclubs Nahetal. Und dieser feiert im September sein 100-jähriges Bestehen. Natürlich im und am Waldheim. Der Wanderclub, das Wandern als solches und das Waldheim haben in ihren Geschichten einige Aufs und Abs verzeichnet. Aber: den Wanderclub gibt es noch, das Wandern liegt voll im Trend und das Waldheim ist nach wie vor ein beliebter Anlaufpunkt im Wald. Der Wanderclub mit seiner Ersten Vorsitzenden Blanka Franke kann mit großem Stolz auf seine Geschichte zurückblicken. Zur Geschichte (Zusammenfassung aus der Festschrift) 1919, ein Jahr nach dem 1. Weltkrieg und der Ratifizierung des Versailler Vertrages im Juni 1919, der unter anderem den Franzosen die wirtschaftliche Nutzung des linksrheinischen Territoriales, Bad Kreuznach inbegriffen, zusprach, fand sich eine Gruppe deutscher Männer und Frauen zusammen, die eins gemeinsam hatten: Sie liebten die Natur, das Wandern,

die Geselligkeit und sie wollten einen Neubeginn. Und so gründeten sie den Wanderclub Nahetal. Man hatte kein Geld, schon gar nicht für ein Vereinsheim, damals traf man sich zu gemeinsamen Veranstaltungen in der „Gaststätte Schleider“, dem heutigen „Mühlentor“. 1921 hatte der Verein schon ca. 40 Mitglieder, es gab den Wunsch nach einem eigenen Vereinsheim. Nach Verhandlungen mit Stadt und Forstbehörde wurde dem Verein ein Grundstück hinter dem Forsthaus Spreitel zugewiesen. Am 20. August 1922 wurde in einem feierlichen Akt der Grundstein zum Waldheim gelegt, am 3. Juli 1927 konnte das Waldheim eingeweiht werden. Der Bau war mühevoll. Die Steine für das Fundament wurden mit dem Schubkarren vom nahe gelegenen Steinbruch herbei geschafft. Um das Ganze zu finanzieren, verkaufte man symbolisch Bausteine für das Heim, führte T he at er st ü ck e auf und erstellte den Bau in Eigenleistung. 1930, nach dem Abzug der Franzosen, wurde das Waldheim aufgestockt und 20 Übernacht ungsmöglich-

keiten geschaffen. Schon im ersten Jahr zählte man über 2.000 Übernachtungsgäste. 1940 wurde das Waldheim von der Wehrmacht beschlagnahmt und konnte von Mitgliedern nicht mehr genutzt werden. Das einzig Positive aus der damaligen Zeit war der Anschluss an die Strom- und Wasserversorgung. Vereinsleben gab es nicht mehr. Nach 1948 fanden sich einige „alte“ Mitglieder zusammen und mussten zunächst das total verwüstete Waldheim wieder instand setzen. 1956 wurde ein Erweiterungsanbau für die ständig steigende Gäs­tezahl eingeweiht, 1971 lösten richtige Toiletten das Plumpsklo ab. Es folgte eine intensive Nutzung und stetiger Ausbau. Dann der Brand: Von allen unbemerkt brannte das Waldheim in der Nacht vom 21. zum 22. November 2007 komplett ab. Bis heute konnte niemandem eine schuldhafte fahrlässige Brandstiftung nachgewiesen werden. Der Vorstand, allen voran der 1. Vorsitzende Klaus Seus, entschied sich

für den Wiederaufbau des Waldheims. Zwei Jahre lang bewirtschafteten Mitglieder als Übergangslösung das sogenannte Waldheimzelt, um den Verein zusammenzuhalten. Am 3. Mai 2009 konnte das neue Waldheim eröffnet werden Seitdem ist es an Uwe Dörr verpachtet. Der Verein hat für die knapp 100 Mitglieder in der oberen Etage einen Vereinsraum eingerichtet, in dem Versammlungen abgehalten und Feste gefeiert werden. Natürlich kommt das Wandern nicht zu kurz. Seit dem Tod von Hartmut Waschik führen hauptsächlich Ulrich Sanftenberg und Manfred Ohl die Wanderungen, die immer per Aushang oder in der Zeitung bekanntgegeben werden. Doch am 1. September folgt erst einmal das Fest zum Jubiläum mit folgendem Programm: 10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst 10.45 Uhr: Begrüßung der Ehrengäste und Vereine, Ehrungen 11.15 Uhr: Sektempfang Ab 11.30 Uhr: Frühschoppen mit dem Musikverein Gemütlichkeit aus Hackenheim ab 15 Uhr: Live-Musik mit Adam & Co Das aktuelle Foto oben stammt von Ulrich Sanftenberg, die beiden anderen aus dem Archiv des Vereins.


22. August 2019 | KW 34

Kreuznacher Rundschau | 25

Sommerlocher WeinWandern in der Steinrossel

Wandern Sie rund um die Premiumlage Sommerlocher Steinrossel. Entlang der Wanderroute durch die Sommerlocher Weinberge bieten Ihnen fünf Winzer ihre Weine zur Verkostung an. Auf dem Plateau der Steinrossel angekommen, genießen Sie eine einmalige Fernsicht bis über die Grenzen der Naheregion hinaus. (Startpunkt ab Sommerloch ausgeschildert.)

Samstag, 24. August & Sonntag, 25. August

Gregor ECKES Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG Meisterbetrieb für Garten- und Landschaftsbau, Friedhofsgärtnerei, Baumschule

Beratung, Planung und Ausführung Gartengestaltung und Pflege Teichanlagen Natursteinarbeiten Grabgestaltung und Pflege Baumschule

Samstag, 24. August 14 bis 18 Uhr 19 Uhr

Weinwanderung anschließend Geselligkeit bei Wein und herbstlichen, regionalen Spezialitäten von Johann Locher Livemusik mit dem Duo Kleingartenanlage

Sonntag, 25. August 11 bis 17 Uhr 12 Uhr 16 Uhr

Grabenstr. 8 - 55595 Wallhausen Tel: 06706 / 913526 - Fax: 06706 / 913527 www.garten-und-landschaftsbau-eckes.de

Weinwanderung mEat & meet: Fleisch vom Grill mit Johann Locher, Kaffee und Kuchen Lieder zum Mitsingen mit Rübezahl

Kosten für die Weinprobe 16,00 € + Glaspfand 2,00 €

Fachgroßhandel für Kellereibedarf in Bad Kreuznach

90

75

90

75

Gauch

www.gauch-kellereibedarf.de

Feiern Sie mit uns in den Abend hinein.

Fotos: Archiv, freepik

Viel Spaß beim Hoffest Familie Barth Wir wünschen viel der Vergnügen.


Region

26 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Termine

Das Stromberger Erfolgsmodell

Ratssitzungen

Der „Flowtrail“ im Stromberger Wald ist ein absoluter Besuchermagnet

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Rüdesheim. Am Mittwoch, 28. August, 17 Uhr, findet im kleinen Sitzungssaal (Hauptgebäude) der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses statt. Es geht unter anderem um die kostenfreie Bereitstellung von Trinkwasser an den Grundschulen und um die Anpassung des Essensgeldbeitrages in den Betreuenden Grundschulen Bockenau, Norheim und Rüdesheim. Bockenau. Am Mittwoch, 28. August, 19 Uhr findet im Rathausssitzungssaal eine Sitzung des Gemeinderates statt. Dalberg. Am Donnerstag, 29. August, 19 Uhr, findet im Sitzungssaal des Bürgerhauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Spabrücken. Am Mittwoch, 28. August, 19 Uhr, findet im Sitzungssaal des Gemeindehauses die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Wallhausen. Am Montag, 26. August, 19 Uhr, findet eine Sitzung des Gemeinderates in den Bürgerräumen der Gräfenbachtalhalle statt. Weinsheim. Am Mittwoch, 28. August, 19 Uhr, findet im Gemeindehaus, Sponheimer Str. 1, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Winterbach. Am Montag, 26. August, 19.30 Uhr, findet im kleinen Saal der Gemeindehalle am Felsen eine Sitzung des Gemeinderates statt

Briefmarken und Münzen

Tauschtag Sponheim. Am Sonntag, 25. August, findet in der Grafenberghalle von 9.30 bis ca. 12 Uhr der monatliche Tauschtag des Briefmarken- und Münzensammlervereins statt. Der Schwerpunkt des Tauschtages ist: Deutsches Reich bis 1933 mit Dienstmarken, Gebiete und Kolonien, Altdeutschland, Berlin und DDR. Alle Kataloge sowie technische Geräte des Vereins stehen kostenlos zur Benutzung zur Verfügung. Für die Jugend ist eine separate Tauschecke eingerichtet.

Second-Hand-Basar

Kindersachen Hargesheim. Elternbeirat und Förderverein der Kindertagesstätte Hargesheim organisieren für Samstag, 31. August, in der Gräfenbachhalle einen SecondHand-Basar, bei dem die Sachen vom Orga-Team verkauft werden. Die Listenvergabe geht online auf der Homepage: www.easybasar. de und dort unter „Kindersachenbasar Hargesheim“. Eine Registrierung ist notwendig.

Stromberg (red). Zum siebten Mal hat der Mountainbikeverein „Flowtrail Stromberg e.V.“ im August sein Sommerfest ausgerichtet. Etwa 400 Bikerinnen und Biker und zahlreiche weitere Besucher haben sich auf dem Übungsplatz des Vereins im Wald am Rande des Stromberger Schindeldorfes getroffen. Der „Flowtrail, eine zehn Kilometer lange Mountainbike-Übungsstrecke, wird ehrenamtlich erhalten. Um dieses Mountainbike-Er-

lebnis kostenfrei anbieten zu können, sind jedes Jahr circa 3.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit zum Erhalt der Strecken und Organisation der zahlreichen Veranstaltungen nötig. „Der Dank und die Freude der Kinder und Erwachsenen an Tagen wie dem Sommerfest sind aber all die Mühe wert“, sagt hierzu der erste Vorsitzende des Vereins, Sascha Marchert. Die stellvertretende Vorsitzende, Nicole Hipp, stellte im Rückblick

auf das Sommerfest begeistert fest: „Wir haben über 2.000 Abfahrten allein auf unserem „Wildhog Trail“ gezählt – der Zuspruch nimmt jedes Jahr zu. Wir freuen uns schon auf die achte Ausgabe im nächsten Jahr!“ Info zum Flowtrail Stromberg: Der Flowtrail Stromberg ist eine der populärsten MountainbikeStrecken Deutschlands, die durch ihre besondere Streckenführung Anfängern und auch Fortgeschrit-

tenen maximalen Fahrspaß bietet. Betreiber ist die Stadt Stromberg. Für die Sicherheit und den Unterhalt der Strecke zeichnet der Flowtrail Stromberg e.V. in viel ehrenamtlicher und leidenschaftlicher Arbeit verantwortlich. Neumitglieder und Unterstützer sind immer herzlich willkommen. Mehr Info zu Strecke und Verein auf www.flowtrail-stromberg.de sowie www.facebook.com/flowtrailstromberg.

Landesvorstand in Bad Kreuznach Jungsozialisten legen Schwerpunkte ihrer Arbeit fest

Der Landesvorstand der rheinland-pfälzischen Jusos tagte in Bad Kreuznach. Man traf sich in der kurzen Mittagspause zum Gruppenbild. Auf dem Foto auch der Bad Kreuznacher Christoph Gerber (Fünfter von links), Juso-Landeschef Umut Kurt (Fünfter von Rechts) sowie der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Michael Simon, der beim SPD-Nachwuchs vorbeischaute und die Grüße der Kreis-SPD überbrachte. Foto: privat Bad Kreuznach (red). Am vergangenen Wochenende traf sich der neu gewählte Landesvorstand der rheinland-pfälzischen Jusos in Bad Kreuznach. Dem Vorstand gehört mit dem 27-jährigen Christoph Gerber auch ein Jungsozialist aus Bad Kreuznach an. Damit ist der Kreisverband der Jusos auch auf der Landesebene der traditionell eher linken

SPD-Jugendorganisation wieder gut vertreten und repräsentiert. Auf ihrer gut sechsstündigen Vorstandsklausur planten die Landes-Jusos ihre inhaltliche Arbeit in den kommenden Monaten mit den Schwerpunkten Klimaschutz, Sozialstaatspolitik, nachhaltiges Wirtschaften

und der Bekämpfung der gesellschaftlichen Rechtsentwicklung. Nicht zuletzt wurde der Fokus natürlich auch auf die Situation der Mutterpartei gelegt. Die Jungsozialisten erhoffen sich einen spannenden Prozess bei der Findung der sozialdemokratischen Parteispitze. Das basisdemokratische Verfahren in diesem Zusammenhang wird grund-

sätzlich begrüßt, gleichwohl dürfe sich der Blick nicht nur auf Personen reduzieren. Wichtig ist der SPD-Jugendorganisation vor allem ein klares linkes Profil der SPD, politische Glaubwürdigkeit und eine Partei, die für die Menschen attraktiv ist und sie motiviere und offen einlade, in der ältesten Partei Deutschlands mitzumachen.


22. August 2019 | KW 34

Immobilien in

Kreuznacher Rundschau | 27

TRADITION TRIFFT AUF MODERNE! Architektenhaus Vero

BAD KREUZNACH

mieten & kaufen AbacO Immobilien –

NEU in Bad Kreuznach/Bad Münster

Weitere Informationen unter: Telefon 0611 / 53244602 ▪ www.kern-haus.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Inge Mehring und Maria Kuby Berliner Straße 33 · 55583 Bad Kreuznach · Tel.: 0176-611 90 842 zentrale@abaco-bad-kreuznach.de

Sehr schön gelegene

Wochenendhäuser

Wir, Inge Mehring und Maria Kuby, sind Immobilien-Maklerinnen aus Leidenschaft und Überzeugung mit mittlerweile 10 Jahren Erfahrung. Da wir hier in der Region zu Hause sind, kennen wir uns hier gut aus. Kompetent zuverlässig und erfolgreich unterstützen wir Sie bei Verkauf und Vermietung Ihrer Immobilie.Wir sind Partner des deutschlandweiten Netzwerkverbund DIV (Deutscher Immobilienberater Verbund). Sie partizipieren mit uns an ca. 70 Partnerbüros. Lernen Sie uns als verlässliche Partnerinnen kennen.

Neue Häuser bereits ab 39.000 € oder gebrauchte Objekte bereits ab 8.000 € Besichtigung auch Samstag und Sonntag

55583 Bad Kreuznach Tel. 06708/2772 od. 01715302772 www.wienekes-wald-idyll.de

10 gute Gründe für uns

3. Präsentation Ihrer Immobilie Ihre Immobilie im besten Licht zu präsentieren, ist unsere Aufgabe, mit professionellen Fotos, optimierten Grundrissen, einem aussagefähigen Exposé und verkaufsfördernden Texten. Wir wissen, wie es geht. 4. Effektive Vermarktung Durch intensive Werbemaßnahmen – abgestimmt auf Ihre spezielle Immobilie– machen wir den Verkauf Ihres Eigentums gezielt bekannt. Auf über 30 Internetportalen präsentieren wir Ihre Immobilie. Außerdem nutzen wir unser DIV-Maklernetzwerk, um den richtigen Käufer oder Mieter für Sie zu finden. 5. Ständige Erreichbarkeit Für Sie sind wir immer erreichbar: Persönlich, telefonisch oder per Mail. 6. Qualifizierte Besichtigungen Sicherlich kennen Sie den Begriff „Besichtigungstourismus“. Diesen vermeiden wir, indem wir Interes-

Immobilien Christiane Klutz Salinenstr. 13 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671-9200852, und 0171 655 3111 Seit 30 Jahren Kompetenz rund um die Immobilie

7. Der richtige Käufer/Mieter Manchmal sind es mehrere Interessenten, die sich für Ihre Immobilie entscheiden. Ob diese jedoch die nötigen Voraussetzungen und finanziellen Möglichkeiten haben, prüfen wir zu Ihrer Sicherheit. 8. Der beste Kaufpreis Wir verhandeln für Sie um den bestmöglichen Kaufpreis zu erzielen. 9. Der Kaufvertrag Einen Kaufvertrag zu entwerfen, ist Aufgabe eines Notars. Dazu stellen wir dem Notar alle erforderlichen Daten zur Verfügung. Wir helfen Ihnen, alle Voraussetzungen für einen problemlosen Abschluss zu schaffen. 10. Die Übergabe Die Übergabe an den neuen Eigentümer/Mieter dokumentieren wir mit einem Übergabeprotokoll und begleiten Sie bis zur Schlüsselübergabe.

Ines InesLeibrock Leibrock

2. Umfassende Beratung Wir verkaufen Ihre Immobilie nicht nur, wir beraten Sie über: realistische Verkaufschancen, verschiedene Vertriebsmöglichkeiten, benötigte Verkaufsunterlagen, geschätzte Vermarktungsdauer, die richtige Verkaufsstrategie und eine durchdachte Planung.

senten vorab prüfen, so werden nur ernsthafte Kaufoder Mietinteressenten durch Ihre Immobilie geführt.

Jörg Herrmann

1. Fundierte Marktwertermittlung Durch unsere regionalen Marktkenntnisse und mit professioneller Wertermittlungs-Software können wir sehr genaue und realistische Wertermittlungen Ihrer Immobilie durchführen. Wir legen dabei größten Wert auf Transparenz und versprechen keine Traumpreise.

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung s Immobilien-Center

0671 94-55555 Wir unterstützen Sie gerne.

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

s Sparkasse Rhein-Nahe

AbacO Immobilien Bad Kreuznach Inge Mehring und Maria Kuby Berliner Straße 33 55583 Bad Kreuznach zentrale@abaco-bad-kreuznach.de

Haben wir Sie Überzeugt? Gerne stellen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch unseren vollständigen Leistungsumfang vor. Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Termin mit uns.

EFH, MFH, ETW und Baugrundstücke GESUCHT Aufgrund der hohen Nachfrage suchen wir ständig für unsere Kunden. Auch IHRE Immobilie bewerten und vermitteln wir. Gerne beraten wir SIE! Ihr professioneller und engagierter Partner vor Ort Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Vielen Dank!

Tel.: 0176-611 90 842 · E-Mail: zentrale @abaco-bad-kreuznach.de

Junge Familie sucht EFH, auch renovierungsbedürftig, in KH und nähere Umgebung. Unsere Leistungen sind für den Verkäufer kostenfrei. Wir zahlen Ihnen den gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweis.

Ältere Dame sucht 1-2 ZKB ETW in Bad Kreuznach. Keine Kosten für den Verkäufer!

Kapitalanleger aus dem Rhein-Main Gebiet such dringend ein Mehrfamilienhaus zwischen Bingen und Bad Kreuznach.


Region

28 | Kreuznacher Rundschau

KW 34 | 22. August 2019

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Termine

Was ist die „Alte Welt“?

Termine Bad Sobernheim

Kluger Donnerstag

Auftakt am 24. August rund um die Wasserburg Reipoltskirchen

Aufruhr bei den Galliern

SoLaWi Münchwald. In der Reihe „Der Kluge Donnerstag“ wird am 29. August, 20 Uhr, im „KlangfarbenForum für Musik und Kunst“ in Münchwald, Münchheide 8, ein interessantes Projekt vorgestellt, und zwar die „Solidarische Landwirtschaft“ als Alternative zur Supermarktverpflegung. Anna Jaschok vom „Schwalbenhof“ in Berschweiler stellt das neue, selbstverantwortliche Vertriebssystem vor, an dem beispielsweise schon mehr als 40 Bad Kreuznacher Familien beteiligt sind. Was der Demeterhof ansonsten alles noch bietet, von Gemüse, über Milch, Eier und Fleisch, erfahren Sie an diesem Abend. Für alle, die an Nachhaltigkeit und alternativen Konsummöglichkeiten interessiert sind. Kostenbeitrag: 3 € Nähere Informationen und Anmeldung bei Barbara Langhans, Tel. 06706-6779.

Was mich bewegt

Malen Münchwald. Am Samstag, 31. August, findet im „Klangfarben-Forum für Musik und Kunst“ um 13 Uhr ein Workshop statt zu dem Thema: „Malen, was mich bewegt“. Das bedeutet, dass die Teilnehmer sich mit Farben oder Stiften kreativ und intuitiv ausdrücken und in Verbindung mit angeleiteten Phantasiereisen in ihre innere Welt schauen können. Sie können Neues, Schönes und Positives entdecken und es darstellen, vielleicht mit Aquarell, Buntstiften oder Bleistiften. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Leitung: Marina Giring und Barbara Langhans. Kosten: 39 € Nähere Information und Anmeldung bei Barbara Langhans, Tel. 06706-6779. Außerhalb

Spontan zum Mitsingen

Im Natur-Museum Staudernheim. Am Sonntag 25. August, gibt es nach dem Erfolg vom Juni zum zweiten Mal eine besondere Natur-Musik-Kombination im ‚Nahe der Natur‘ – Mitmach-Museum für Naturschutz in Staudernheim (Eingang: Schulstr. 47). Das Akustik-Trio „Rübezahl“ bietet von 11 bis 15 Uhr Live-Musik aus Pop und Folk-Rock, aber auch Wanderlieder und so manchen Schlager mit Naturbezug. Spontanes Wunschkonzert inbegriffen. Das Museum ist von 11 bis 18 Uhr offen, der Eintritt freiwillig wählbar. Info: www.nahe-natur.com / Mail info@nahe-natur.com / Ruf 067518576370.

Das Foto zeigt die Wasserburg Reipoltskirchen.   Foto: Timo Volz/Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Schwarz (Evangelische Kirche der Pfalz) gestärkt werden. Die Auftaktveranstaltung findet am 24. August von 14 bis 18 Uhr in Reipoltskirchen statt. Neben musikalischer Unterhaltung und einem abwechslungsreichen Kinder- und Jugendprogramm erwarten die Besucher unterschiedliche Fachvorträge und Ausstellungen aus den Bereichen Mobilität, Wirtschaft, Umwelt, Tourismus, Fördermittel, Ortsentwicklung, Jugend- und Seniorenarbeit. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist die Einweihung des Kunstwerks „Baum des Lebens – Erinnerung an Grünebaum“ von Stefan Engel mit Roland Paul und musikalischer Begleitung des weltbekannten Klarinettisten Giora Feidman.

Bad Kreuznach/Reipoltskirchen (red). Die ländliche Region zwischen Glan, Lauter und Alsenz wird „Alte Welt“ genannt. Sie soll nun auf Initiative von Landrätin

Nähere Informationen zum Programm der Auftaktveranstaltung finden Sie unter www.alte-welt. com

Bettina Dickes (Bad Kreuznach), den Landräten Ralf Leßmeister (Kaiserslautern), Otto Rubly (Kusel) und Rainer Guth (Donnersbergkreis) sowie Dekan Matthias

Theater Bad Soberheim. Die „Kulissenschieber“ bringen seit mittlerweile 18 Jahren Theaterstücke für Klein und Groß auf die Freilichtbühne in Bad Sobernheim. In diesem Jahr präsentieren sie Aufruhr bei den Galliern und garantieren mit selbstgestalteten Kostümen und Kulissen großen Spaß für die ganze Familie. Gespielt wird am kommenden Wochenende – Freitag, 23. August um 17 Uhr, Samstag, 24. August und Sonntag, 25. August – jeweils um 15.30 Uhr. Alle Einnahmen gehen als Spende an den kath. Kindergarten. Der Eintritt kostet für Kinder 4,50 €; Erwachsene 5,50 €. Freilichtbühne Bad Sobernheim, Herrenstraße 20 (Außengelände des kath. Kindergartens). Infos und Kartenreservierung unter www.die-kulissenschieber.de

Kreisverwaltung auch optisch attraktiver Die Kreuznacher Berufsfachschule Technik baute Saline für den Verwaltungshof Bad Kreuznach (red). Seit einigen Wochen wächst Wein auf dem Vorplatz der Kreisverwaltung. Zum kreiseigenen Weinberg konnte zwischenzeitlich auch das zweite Element, das sinnbildlich für diese Region steht, vollendet werden: die Saline. Gebaut wurde sie von Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule Technik der BBS TGHS Bad Kreuznach. Am vergangenen Donnerstag wurde sie von Landrätin Bettina Dickes und der Berufsfachschule offiziell in Betrieb genommen. Wasser und Reben statt Beton? Sieht gut aus!  Foto: B. Schier

„Förster leisten hervorragende Arbeit“ Ministerin Ulrike Höfken kritisiert Klöckners Vorschlag für 4 Millionen Bäumen Region (bs/red). „Mit Erstaunen habe ich die Forderung der CDU nach vier Millionen Bäumen für Rheinland-Pfalz zur Kenntnis genommen“, sagte Forstministerin Ulrike Höfken. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hatte in ihrer Funktion als Landes­chefin der rheinland-pfälzischen CDU und damit oberste Oppositionsführerin gefordert, die rot-grün-gelbe Landesregierung solle „vier Millionen Bäume für vier Millionen RheinlandPfälzer“ pflanzen. Dass ihr diese Forderung um die Ohren fliegen würde, hätte sie eigentlich sehen müssen. Die Replik kam prompt. Die in Rheinland-Pfalz zuständige Umweltministerin forderte

die Kollegin aus der Hauptstadt auf, wieder zur Sachdiskussion zurückzukehren. Die Försterinnen und Förster hätten in all den Jahren hervorragende Arbeit geleistet und nicht versäumt Bäume zu pflanzen, ärgerte sich Ulrike Höfken per Pressemeldung. „Das große Problem der hal­ben Milliarde Bäume in RheinlandPfalz sind Dürre und Hitze und die daraus resultierende Anfälligkeit für Schädlinge durch die Klimakrise. Es nutzt leider nichts, Bäume zu pflanzen, wenn sie an Trockenheit eingehen und wenn nicht alles daran gesetzt wird, die Treibhausgase zu reduzieren. Aber die Ursachen des Problems übergeht die CDU“, kritisierte die Mi-

nisterin. „Unserem Wald geht es wirklich schlecht. 84 Prozent der Bäume waren bereits Ende 2018 krank. Ich sorge mich seit mehr als einem Jahr ernsthaft um die Zukunft unseres Waldes. Und während die CDU vier Millionen Bäume fordert, haben unsere Försterinnen und Förster täglich ein Schreckensbild vor Augen und müssen weitreichende Entscheidungen für die Zukunft treffen.“ „Selbstverständlich geht es auch um Akuthilfe. Aber wir haben längst gehandelt. Es gibt deutlich mehr Fördermittel für den Ausgleich der Klimaschäden, wir arbeiten hier Hand in Hand mit kommunalen und privaten Waldbesitzenden. Im Bundesrat haben wir

schon vor Monaten eine bessere finanzielle Unterstützung gefordert, denn der Wald ist Klimaschützer. Nicht nur wir brauchen ihn, auch die folgenden Generationen haben das Recht auf einen klimaresilienten und gesunden Wald. Aber die wenigen Cent pro Hektar, die Frau Klöckner versprochen hat, helfen niemandem“, so die Forstministerin. „Ich würde mich daher freuen, wenn wir über die Zukunft des Waldes wieder eine Sachdiskussion führen könnten, die zu nachhaltigen Lösungen führt und vor allem wertschätzt, was diejenigen tun, die unseren Wald schützen und erhalten. Die absolute Priorität hat der Klimaschutz.“


22. August 2019 | KW 34

Kreuznacher Rundschau | 29

Schnäppchen Ihr technischer Allrounder Sie möchten Veränderungen in Küche, Bad und Wohnraum, Arbeitsplatte, Spülbecken, Heizkörper, Gardinenstange u.s.w Kein Innenausbau. Im Raum KH 0176/39880686

„Haussitter“ gesucht? Sie sind krank oder in Urlaub? Ich kümmere mich um Ihre Wohnung oder Ihr Haus: Versorgung der Tiere, Blumen gießen, Briefkasten leeren, Rollläden öffnen / schließen etc. Tel.: 0176/39880686

Immobilien Immobilienangebote Bad Münster a. St., 4 Zi, Kü., 2 Bäder, 2 Balkone, evtl. mit EBK, 2. Etage, im Zentrum, auch als Büroräume zu vermieten. 595 € + NK + 3 MM KT Tel.: 06708-2514 und 0174-7117756 Bad Kreuznach, Holbeinstr., 3 ZKB + WC,74 m², KM 481 €, NK 243 € Tel.: 0173-3423140

Immobiliengesuche Suchen freistehendes Haus zu mieten, mit EBK, mögl. G-WC bzw. 2 Bäder, ca. 5 Zi., 2 Stellplätze, mit Gas-Hzg., ca. 130 m², Kreis KH, Simmern, IdarOberstein von privat Tel.: 01525-4204535 Suche Eigentumswohnung von Privat Tel.: 0160-90751475 Suche 3Z-Eigentumswohnung von privat Tel.: 0152-28064157

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete:

- Planig - Duchroth - Langenlonsheim - KH- Industriegebiet Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacherrundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Stellenanzeigen Kaufangebote

Cura Sana

Damen-Fahrrad, bordeaux-rot met., sehr niedriger Einstieg, zu verkaufen, 95 € sowie Rollstuhl (zum Schieben) schwarz, 95 € Tel.: 0151-21507660

Sonstiges Freundliche, zuverlässige, deutschsprachige Putzhilfe in Privathaushalt, 3h/2-wöchig für Bad Münster gesucht. Tel: 0173-6552414

Sonstiges Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Auto und Motor Pkw, Opel Sintra, Bj. 99, 178.000 km, bitte vorbeikommen und schauen Tel.: 06707-8882

Die Cura Sana führt aktuell 22 Pflegeeinrichtungen. Wir suchen für unser Pflegeheim in Wöllstein zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung.  0671-79612489

HAUSHALTSHILFE – ca. 10 Std. pro Woche 4-köpfiger Haushalt (2 Akademiker & 2 Kinder 16J / 12J) in Bad Kreuznach sucht zuverlässige, gründliche Haushaltshilfe, die Spaß an ihrer Arbeit hat und ein offenes, herzliches Wesen besitzt. Sie haben mind. 5-10 Jahre Berufserfahrung und sprechen deutsch (lesen und schreiben). Interessiert? Dann freue ich mich über Ihre Bewerbung: bewerbunghaushaltshilfe@web.de

Wir bieten Ihnen: - eine vielseitige Tätigkeit in einem motivierten und positiven Team - eine verbindliche Dienstplanung - eine leistungsgerechte Vergütung - betriebliche Altersversorgung und Zusatzkrankenversicherung - Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per Post oder Email an:

Cura Sana

Pflegeheim Wöllstein

Schulrat-Spang-Straße 10  55597 Wöllstein

- KFZ-Meister (m/w/d) - KFZ-Servicetechniker (m/w/d) - KFZ-Mechatroniker (m/w/d)

Stellenanzeigen

Telefon: 06147 - 915422 (Mo-Fr)

in Voll- oder Teilzeit

Wir suchen ab sofort:

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 30h) für sehr gehobenen Haushalt (Ehepaar/1 Kind) in Hackenheim gesucht. Perfekte Deutschkenntnisse und Führerschein sind Bedingung. Bitte nur Nichtraucherin!

Pflegefachkraft m / w / d Pflegefachkraft (Nachtdienst) m / w / d Pflegehilfskraft m / w /d Hauswirtschaftskraft m / w /d

Tel: 0 67 03 – 30 70 00  bewerbung@curasana-pflege.de

Private Kleinanzeige?

Gepflegte Haushälterin

Pflegeheim Wöllstein

5.000 Euro

Wechselprämie!

Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht

Service-Fahrer/in

Bosenheimer Straße 239 55543 Bad Kreuznach 0671-88500

mit eigenem PKW für die Auslieferung von frischen Backwaren in den frühen Morgenstunden. Vergütung ca. 850 EUR. Tel.: 0671-209 891 48 Bürozeiten: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr Bad-kreuznach@morgengold.de

Sie suchen Personal?

Immobilien

Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Schwörer Haus

Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht für die frühen Abendstunden am Samstag freundliche

®

Telefonistin (w/m) Tel.: 0671-209 891 48 Bürozeiten: 09:00 – 12:00 Uhr Und 14:00 – 16:00 Uhr Bad-kreuznach@morgengold.de

SEITÜBER 30 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING EIGENER (m/w/d) FAHRDIENST

! !

Helfer / Produktionshelfer 1 0 0,- €* SPRÄMIE Kommissionierer (m/w/d) EN WILLKOMM Erfahrene Staplerfahrer (m/w/d) (einhundert)

(Erfahrung mit Seitenschubmaststapler zwingend erforderlich)

IT-Administrator / Fachinformatiker (m/w/d) (Betreuung von IT-Endgeräten und Komponenten im Netzwerk etc.)

Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. *nach mind. 2 Mon. Betriebszugehörigkeit!

StrunckPersonalleasing

An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 .Telefax 06701 / 1894 job@strunck-personal.de | www.strunck-personal.de

Hier bin ich daheim. Erleben Sie selbst, wie Bauherren mit SchwörerHaus ihre Zukunft gestaltet haben. Wir laden Sie herzlich zur Besichtigung ein:

Open House 24.+25. Aug. in Bad Kreuznach Energieplus-Haus mit Speicher

55543 Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 62. Geöffnet von 13 bis 18 Uhr. Weitere Infos und Beratung: Karlfred Sauerbeck Tel. +49 671 7949128 oder +49 171 5275999.

www.schwoererhaus.de


Region

30 | Kreuznacher Rundschau

So macht Geschichte Spaß

Familientag im Freilichtmuseum

KW 34 | 22. August 2019

Feuerwehrfrau in St. Katharinen Nicole Otto wurde beim Sommerfest verpflichtet

Bad Sobernheim (red). Viele Spiele, Mitmachaktionen, Bastel­angebote und mehr können junge und junggebliebene Besucher am 25. August im Freilichtmuseum beim Familientag ausprobieren. Um 11 Uhr startet das Programm mit der Eröffnung der neu errichteten Lehmbaustelle. Um Fachwerkhäuser und Hausbau geht es auch in der Baugruppe nahe des Museums­ eingangs. Hier stellen Architekten vor, wie ihr Beruf früher und heute ausgeübt wird. Über die Arbeiten eines Landwirts werden die Besucher am Schauacker nahe des Museumseingangs informiert. In der nächsten Baugruppe können die Kinder ein Pflanzenherbarium herstellen, Stabfiguren basteln oder Märchen lauschen. Dem Rundweg folgend dreht sich in der dritten Baugruppe alles um „Kindheit früher“. An einer Fotostation stehen historische Kleider für ein lustiges Handyfoto zur Verfügung. Mitmachen und entdecken heißt es auch in der höher gelegenen Baugruppe des Freilichtmuseums. Hier sind die

historischen Werkstätten geöffnet, ter Korbflechter sowie Malermeis­ führen ihr Handwerk vor und den Museums-Hausfrauen kann man bei der Ausübung der alltäglichen Arbeit wie vor einhundert Jahren zusehen. Beim Lehrbienenstand gibt es den leckeren Museumshonig. Wer sich zwischendurch stärken möchte, kann dies in jeder der vier Museums-Baugruppen tun. Auch ein Picknick auf den vielen Streuobstwiesen ist möglich, Picknickdecke nicht vergessen! Die Museumsbäcker bieten wieder Rosinenbrötchen sowie noch warmes Steinofenbrot an und in der historischen Metzgerei gibt es deftige Wurstwaren. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene bezahlen 7 €. Auch der Familienhund darf angeleint gerne mitkommen.

Sankt Katharinen (rg). In Sankt Katharinen feierten die Feuerwehrmänner um Wehrführer David Körper und der Förderverein zwei Tage lang ihr Feuerwehrfest. David Körper freute sich, den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim, Markus Lüttger, Ortsbürgermeister Manuel Schneider und den stellvertretenden VerbandsgemeindeWehrleiter, Jörn Trautmann, beim offiziellen Teil am Nachmittag begrüßen zu dürfen. Markus Lüttger betonte in seinem Grußwort

die Wichtigkeit der Feuerwehr in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde und freute sich sehr, mit Nicole Otto die erste Feuerwehrfrau in der Geschichte der „Kathreiner“ Wehr für den aktiven Dienst in der Feuerwehr verpflichten zu dürfen. Mit Heiko Stein begrüßte der Bürgermeister einen weiteren Aktiven, verpflichtete ihn per Handschlag und beförderte ihn gleichzeitig zum Feuerwehrmann. Über 46 Jahre gehörte Oswald Eckes der Feuerwehr in seinem

Heimatort an. Mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze heißt es für aktive Wehrleute Abschied zu nehmen. Markus Lüttger entpflichtete Oswald Eckes und dankte ihm für mehr als vier Jahrzehnte pflichttreuen Dienst in der Feuerwehr. Wehrführer David Körper und sein Stellvertreter Michael Roth überreichten ihrem scheidenden Kameraden im Namen der Einheit Sankt Katharinen zum Abschied ein Weinpräsent und einen Gutschein.   Foto: Feuerwehr VG Rüdesheim

Bei der VorTour kennenlernt Julia Klöckner und Ralph Grieser spenden Hochzeitsgeld

Beim Familientag gibt es noch viel mehr zu entdecken, das ausführliche Programm und weitere Informationen erhält man unter Tel. 06751-855880 oder www.freilichtmuseum-rlp.de. Foto: privat

Thema der „Bat Night“ im Schmittenstollen

Fledermäuse Niederhausen (red). Seit 2013 gehört auch das Besucherbergwerk Schmittenstollen zu den ca. 300 in Rheinland Pfalz vom NABU im Rahmen des Projektes „Fledermaus Willkommen“ ausgezeichneten Quartieren. Diese „Fledermaushotels“ bieten Arten wie Bart- und Bechsteinfledermaus, Braunes Langohr, Großes Mausohr, Fransen- und Wasserfledermaus u.a. bei stetigen 7-8 Grad Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit ein sicheres Winterquartier. Um das Thema zu vertiefen, findet im Rahmen der „Internationalen Bat Night“ auch im Schmittenstollen am Samstag, 24. August, ab 19 Uhr, eine besondere Veranstaltung statt: Fledermausbotschafter Michael Korz wird in Vorträgen und Präsentationen Wissens-

wertes über eine Tierart vermitteln, die bei Menschen seit Jahrhunderten Vorurteile und sogar Ängste hervorrufen. In der Abenddämmerung wird Korz dann mit Detektortechnik die Töne der jagenden Tiere hörbar machen. Der Eintritt ist frei, Spenden an den NABU zur weiteren Unterstützung seiner Arbeit werden gerne entgegen genommen. Bei Unwetterwarnung kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Das Besucherbergwerk erreicht man mit dem Auto über Feilbingert oder zu Fuß über den Lemberggeisterweg von Niederhausen, Parkplatz Stausee aus. www.schmittenstollen.de  Foto: Eberhard Menz, NABU

Region (red). Auch in diesem Jahr radelte die traditionelle Vor-Tour der Hoffnung in Rheinland-Pfalz mit Rennradbegeisterten von der Nahe. Über 150 Gleichgesinnte saßen im Sattel, um Spenden für krebskranke Kinder zu sammeln, die auch der Naheregion zugute komme. Seit vielen Jahren fährt auch die heimische CDU-Politikerin Julia Klöckner mit. Dabei lernte

sie – damals ging die Tour rund um Rheinhessen – ihren heutigen Mann, Ralph Grieser, kennen. Zu ihrer Trauung hatten die beiden sich keine Geschenke für sich selbst, sondern Spenden für Hilfsbedürftige gewünscht. Wer dem Paar eine Freude machen wollte, hatte die Möglichkeit, für bedürftige Familien in Rheinland-Pfalz, für die Ausbildung junger Men-

schen in Afrika oder für die VorTour der Hoffnung zu spenden. So kamen bis jetzt alleine für die Vor-Tour 5.100 Euro zusammen. Diese übergaben Julia Klöckner und Ralph Grieser nun an Jürgen Grünwald, den Initiator der VorTour, und trugen so zu dem beeindruckenden diesjährigen Spendenergebnis von über 615.000 Euro bei. Foto: privat


*Unser Barpreis, Barpreis inklusive für einenÜberführung, Dacia Dusterfür Access 100 2WD.Access Abb. zeigt Dacia Logan Neuer Dacia Duster Prestige, Dacia Dokker einenTCe Dacia Duster TCe 100 2WD. Abb.MCV zeigtComfort, Dacia Logan MCV Comfort, Neuer Dacia Dacia DusterSandero Prestige,Comfort, Dacia Sandero Comfort,Comfort und Dacia Lodgy Comfort, jeweilsund mitDacia Sonderausstattung. Dacia Dokker Comfort Lodgy Comfort, jeweils mit Sonderausstattung.

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

Jetzt auch Tageszulassungen mit kostenlosen Winterrädern!! Nur solange Vorrat reicht. Dacia Duster TCe 100 2WD, Benzin, 74 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,4; außerorts: 4,9; kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen kombiniert: 125 g/km; Energieeffizienzklasse: C. Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,7 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 158 – 110 g/km, Energieeffizienzklasse: E – A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

12.250,– €*

Myra Jost Kundendienst

Z. B. Dacia Duster Access TCe 100 2WD schon ab

Jetzt auch Tageszulassungen mit kostenlosen Winterrädern

Die Topmodelle von Dacia! Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Marc Seibel Serviceberater

Wir freuen uns auf Sie!


Transportkosten und Zulassungskosten, Sicherheitsset, Fußmatten, Ford Garantie Schutzbrief bis max. 50.000 km.

Inklusive Auslieferungspaket:

Nur solange der Vorrat reicht!

LAGERABVERKAUF

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de

0671 83415-0

Kraftstoffverbrauch Ford C-MAX 1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS), innerorts (l/100km): 6,6 AutoCO Pieroth GmbH & Co. außerorts: 5,1, komb.: 5,7, CO2-Emissionswert: (komb.) 130 g/km, B.KG 2-Effizienzklasse: FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Auto Pieroth GmbH & Co. KG 55543 Bad Kreuznach FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße Deutschland 4 55543 Bad Kreuznach www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de 0671 83415-0 Deutschland

*

Gegenüber der UVP des Herstellers inkl. Überführung.

17.850,- €

Bei uns für

1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS), EZ 06/2019, 100 km, Navigationssystem inkl. Sync 3, Klimaanlage, Winter-Paket u.v.m.

FORD C-MAX COOL & CONNECT

30 %

BEI PIEROTH FALLEN DIE PREISE SCHON VOR DEM HERBST! Die Die Ford Ford Flatrate Flatrate  NULL  NULL Anzahlung Anzahlung SIE SPAREN  * Wartungskosten  NULL NULL Wartungskosten   NULL NULL Garantiesorgen Garantiesorgen   4 4 Jahre Jahre lang lang

EZ 10/18, KM 17000, KW 110, PS 150, Farbe: Magnetic-Grau Metallic, Acitve City Stop-System, Einpark-Assistent, Premium-Sound-System (Sony) inkl. Lautsprecher inkl. Subwoofer, Rückfahrkamera uvm.  22.350 €

Ford Kuga 1.5 EcoBoost

EZ 09/18, KM 13.200, KW 121, PS 164, Farbe: Iridium Schwarz Mica, Feststellbremse elektronisch, Active City StopSystem , Sony Navigationssystem, ParkAssistent mit Ein- und Ausparkfunktion uvm. 21.350 €

Ford Mondeo Turnier 1.5 EcoBoost

EZ 05/19, KM 100, KW 92, PS 125, Farbe: Frost-Weiß, Start-Stopp-System, Lenkrad und Frontscheibe beheizbar, Sonnenschutzrollos in den hinteren Seitentüren, Klimaanlage uvm.  19.850 €

Ford Grand C-Max 1.0 EcoBoost

EZ 01/19, KM 8.500, KW 74, PS 100, Farbe: Iridium Schwarz Mica, LEDScheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, LED-Rückleuchten, induktive Ladestation für mobile Endgeräte, uvm. 19.350 €

Ford Focus 1.0 EcoBoost

TOPGebrauchte

€ 19.990,48 Monate 10.000 km 0,00 % 0,00 % € 1.200,€ 18.790,€ 18.790,€ 189,€ 9.907,-

0 % Finanzierung 189,- Monatlich Unser Kaufpreis Laufzeit Gesamtlaufleistung Sollzinssatz p.a. Effektiver Jahreszins Anzahlung Nettodarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag 47 Monatsraten à Restrate

20.490,-

Bei uns für

0671 83415-0

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de

Wir Wir tauschen tauschen unsere unsere Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

55543 Bad Kreuznach 0671 83415-0 Deutschland

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de

Kraftstoffverbrauch für alle abgebildeten Fahrzeuge (l/100km) kombiniert: 6,0-5,0; Auto Pieroth GmbH & Co. KG 2 2

19.990,-

Bei uns für

1,5 l 147 kW (200 PS)

FORD FIESTA ST

1,0 l EcoBoost 92 kW (125 PS)

CO -Emissionen g/km kombiniert: 136-114, CO -Effizienzklasse kombiniert: D-B. FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Auto GmbH & Co. KG 55543Pieroth Bad Kreuznach FordStore AUTO PIEROTH Siemensstraße 4 Deutschland

Bei uns für

Ready to Race – unsere sportlichen ST und ST-Line Modelle

21.990,Wir Wir präsentieren präsentieren Neufahrzeu Neufahrzeu von von FORD FORD und und MAZDA MAZDA 18. 18. - 20. 20. Dezember Dezember 2008 2008 EDEKA EDEKA aktiv aktiv markt markt Wolst Wolst Gau-Algesheim Gau-Algesheim FORD ECOSPORT ST-LINE

1,0 l EcoBoost 92 kW (125 PS)

FORD FOCUS ST-LINE

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_34_19  

KW_34_19