Page 1

Kreuznacher Rundschau 13. Jahrgang · KW 32

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Donnerstag, 9. August 2018

Carports Schutz vor Wind und Wetter

STARK IM SERVICE! WIR VERWALTEN IHRE IMMOBILIEN

• Vor-Ort-Beratung

T: 0671 83 86 00 00 www.sutter-immobilien.de

• Montage • und vieles mehr ...

Gebrauchtwagen VW Tiguan Sport & Style 4 Motion Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Brunnen kehrt auf Kornmarkt zurück

• EZ: 05/12 • nur 69.000 km Allrad • Panorama-Dach • Navi • Tempomat, usw.

nur 15.990,- $

Acht Betonfertigteile mit je über vier Tonnen Gewicht

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Einliegerwohnung in Bad Kreuznach-Nord Ruhige Wohnlage! 2 ZKD, Abstellraum, ca. 60 m² Wfl., EBK. Frei ab 01.10.2018

Miete: 500,00 € + 150,00 € Nebenkosten + 2 MM Kaution

Energieverbrauchsausweis EnEV 111,6 kWh, Gas, Baujahr 1989

Bad Kreuznach (red). Nachdem in der vergangenen Woche die Brunnenkammer in den Kornmarkt-Boden versenkt worden ist (wir berichteten), ging es am Mittwoch, 1. August, mit den oberirdischen Teilen des Brunnens weiter: Im Laufe des Tages hat die bauausführende Firma Gerharz den Brunnen am dafür vorgesehenen Platz in der Mitte des Kornmarkts mon-

tiert. Die Brunnenschale mit einem Durchmesser von 6,5 Metern besteht aus acht Betonfertigteilen mit je über vier Tonnen Gewicht. Um diese zusammenzufügen, kam ein Kran mit einer großen Unterdrucksauganlage zum Einsatz, der die Teile in der vorgesehenen Rundung positionierte. Die Brunnenanlage wird anschließend in der Mitte ausbetoniert. In einem wei-

teren Schritt installiert ein Brunnenbauer die Beleuchtung, den Ab- und Zulauf und die Sprudler des neuen Kornmarkt-Brunnens. In der Mitte des Brunnes wird künftig wieder der Aufbau mit den Originale-Figuren seinen Platz finden. Diese werden zurzeit restauriert und erst nach der kompletten Fertigstellung des Brunnens Anfang 2019 wieder montiert.

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

Benzin im Blut Rundgeschaut beim Oldtimer-Treffen

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 •Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de •www.immobilien-am.de Sehr attraktives Zweifamilienhaus mit Fernblick! Traisen: 2016 erbaut, hochwertig ausgestattete 6 Zimmer, 176 m² Wohnfläche, 2 Duschbäder, 2 Gäste-WC, sehr große Terrasse sowie Balkon. Infrarotheizung, Photovoltaik, Zisterne uvm. ideal für 2 Generationen oder als solide Kapitalanlage. EnEV: Bedarfsausweis 16,4 kWh/(m²•a), Strom-Mix, Bj 2016

Fahrrad & E-Bike Center Bad Kreuznach & Ingelheim

Fahrrad & E-Bike Center Ingelheim & Bad Kreuznach - große Auswahl aller führenden Hersteller - kompetente Beratung durch geschultes Fachpersonal - Reparaturservice für alle Fabrikate

Jetzt im August großer E-Bike Sonderverkauf! Viele Einzelstücke, Vorführräder zu stark reduzierten Preisen. Nahering 12 · Ingelheim · 0 61 32 / 26 86 Filiale: Wöllsteiner Str. 1 · Bad Kreuznach · 0671 / 6 82 10

z.B. Katarga C7, kräftiger Bosch Mittelmotor, Magura Hydraulik Bremse, wahlweise mit Rücktritt.

statt 2199,- € nur

1699,– €

Wöllsteiner Str. 1 Bad Kreuznach · 0671 / 6 82 10 Filiale: Nahering 12 · Ingelheim 0 61 32 / 26 86

BME (nl). Das Oldtimer-Treffen feierte vergangenen Sonntag Jubiläum: Zum insgesamt 25. Mal konnten klassische Fahrzeuge, Motorräder und Traktoren bestaunt werden. Fahrzeughalter aus nahezu der halben Republik reisten an die Nahepromenade bzw. um und in den Kurpark, Bad

Münster am Stein, um ihre vor dem Baujahr 1988 zugelassenen „Historischen Fahrzeuge“ zu präsentieren. „Wir begrüßen seit jeher alle Fahrer der klassischen Automobile mit Handschlag und einer Rose“, so Matthias Harke, Vorsitzender von Gastland Nahe und Mitinitiator des Oldtimer-

Treffens, „denn der persönliche Kontakt ist uns wichtig. Mittlerweile sind wir selbst zu Oldtimern geworden, aber so lange wir fit sind, möchten wir weitermachen und die Veranstaltung weiterführen.“ Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf der Seite 6.

€ 399.800,–

Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de


2 | Kreuznacher Rundschau



KW 32 | 9. August 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 9. August: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491 Freitag 10. August: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Samstag 11. August: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743 Sonntag 12. August: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000 Montag 13. August: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 o.365558 Dienstag 14. August: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581

Steuererklärung? Kein Problem. Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung! Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

Mittwoch 15. August: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733; Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730

Ihre Profis in der Buchhaltung* und rund ums Büro Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

üroservice rigitte Sommer

Ihre Profis in der Buchhaltung und rund ums Büro

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bs-buerodienst.de *unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

Donnerstag 16. August: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau • Bagger- und Pflasterarbeiten Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de Beratung begrenzt nach StBerG § 4 Nr. 11

ereinigung d u ä b e G d n u s Gla

M

RU ENT

Z

H

EN OS

B

OU 4Y

OE

SH

E EIM

.

TR RS

LLE TE KS ELL N TA SH

23

VESTEBENE FACTORY STORE

BE

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi + Fr: 9.30-17.30Uhr Do: 9.30 -19.00Uhr Sa. 9.00 -14.00Uhr

RIC

N

BAH

UTO

GA

N HTU

RU

Telefon: 01520 792 46 45 info@pearlgebaeudereinigung.de

Vestebene Factory Store Riegelgrube 23 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/79626979

LG GE

Entrümpelung

90E RIE

Ihr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glas- & Gebäudereinigung. Privat & Gewerblich.

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacherrundschau.de

4, ab


Aktuell

9. August 2018 | KW 32

Kreuznacher Rundschau | 3

„Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ (23)

Vorwort lich freundlicher Mensch und ich hatte Angst, ihr mit diesem Buchgeschenk auf die Füße zu treten.

Parzellierung und Versteigerung des Firnsel 1821/1824

Im 23. Teil der Reihe „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ geht es um Parzellierung und Versteigerung Foto: Stadtarchiv des Firnsel 1821/1824.  Bad Kreuznach (red). Bevor das Stadtarchiv voraussichtlich im Oktober/November 2018 ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 23. Teil: Parzellierung und Versteigerung des Firnsel 1821/1824. 1821 war der Firnsel ein Eichenschälwald und der kleinste Teil des Kreuznacher Gemeindewaldes. Er lag auf der Hochfläche des Mönchberges und reichte bis zum Kronenberg. Zusammen mit dem Hargesheimer Wäldchen bildete er eine zusammenhängende Waldfläche am Rand der Kreuznacher Gemarkung. Dem Kreuznacher Peter Engelmann (18081878) erscheint der Firnsel um 1820 gar als „eine unfruchtbare Heidefläche mit spärlichem Gebüsch“. Da die Stadt Kreuznach in Folge der Kriegskosten aus französischer Zeit hochverschuldet in das 19. Jahrhundert ging, erstellte ein Schuldenausschuss einen Plan, wie der städtische Haushalt saniert werden könnte. Eine

Maßnahme war der Verkauf städtischen Eigentums. Im März 1821 fand wegen einer möglichen Veräußerung von Waldparzellen, darunter der Firnsel, eine Stadtratssitzung statt. Die Bewirtschaftung der Waldparzelle wurde als nicht ökonomisch erachtet, daher sollte der Verkauf angestrebt werden, denn der Holzbestand sei in fünf Abteilungen untergebracht, die aus 18 Morgen 12-jährigem, sehr verfreveltem Schälwald, 37 Morgen 11-jährigem Schälwald, drei Morgen Blöße, acht Morgen 15-jährigen, von Schafen verbissener „Verwuchs-Eichen“, 14 Morgen einjähriger Fichtenkultur mit einigen schlecht gewachsenen 20-jährigen Kiefern und acht Morgen Heide bestünden. Am 5. Juli 1821 erteilte Oberbürgermeister Franz Xaver Buss (1790-1883) dem Geometer Wenzel den Auftrag, den Firnsel zu vermessen und ihn in Parzellen von jeweils einem Morgen einzuteilen. Dazu wurde neben dem Vermessungsplan über das „Schähl-, Wald-, und Heide-

feld“ Firnsel ein Vermessungsprotokoll angefertigt. Auf dem Vermessungsplan sind elf Gewanne eingerichtet, die in Parzellen untergliedert wurden. Am 19. September 1821 erfolgte die Versteigerung des Firnsel, die wegen des niedrigen Erlöses nicht genehmigt wurde. Eine weitere Versteigerung wurde daher am 12. Juli 1824 vorgenommen. Der Erlös dieser belief sich nun auf 2136 Taler und wurde sowohl vom Landrat als auch von der Regierung geneh­migt. Nach der Versteigerung war die Veräußerung der städtischen Waldparzelle Firnsel abgeschlossen. Der Wald wurde von den neuen Eigentümern gerodet und in Weinberge umgewandelt. Der Vermessungsplan ist eine der wenigen Quellen, welche die Ausdehnung und exakte Verortung des verschwundenen Waldteils Firnsel innerhalb der Kreuznacher Gemarkung wiedergeben und ist daher aus forstund stadtgeschichtlicher Sicht besonders interessant. Jetzt noch im Stadtarchiv unter StAKH 162.

Nachrichten der Polizei Entgegen der Beschilderung in Baustelle eingefahren Bad Kreuznach-Winzenheim. Im Rahmen einer am Samstag, 4. August, 18.30 Uhr, durchgeführten Überprüfung wegen einer verschobenen Baustellenbeschilderung im Kreisverkehr vor Winzenheim an der Anschlussstelle zur B 41, fuhr ein 17-jähriger Verkehrs-

teilnehmer mit seinem Leichtkraftrad entgegen der Beschilderung in die Baustelle ein. Bei der Kontrolle des jungen Fahrers ergaben sich Hinweise auf einen Betäubungsmittelkonsum. Etwa zwei Tage zuvor habe er Marihuana geraucht, räumte der 17-Jährige ein. Ein Drogenschnelltest bestätigte diese Angaben. Dem

Zweiradfahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Neben einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem vierwöchigen Fahrverbot erwarten ihn Schwierigkeiten bei der Erlangung der Pkw-Fahrerlaubnis sowie eine Verlängerung der Probezeit.

Nachrichten der Feuerwehr Heckenbrand am Rand des IGS-Schulgeländes Bad Kreuznach. Mehrere Passanten informierten am Sonntag, 5. August, gegen 8 Uhr die Feuerwehr über einen Heckenbrand an dem Fußweg, der zwischen Bahnstrecke und Schulgelände der IGS Sophie-Sondhelm die Burgenlandstraße und die Heidenmauer miteinander verbindet. Die Hecke

brannte auf einer Länge von etwa 10 m. Feuerwehrleute vom Löschbezirk Süd legten von der Fußgängerbrücke, die über die Gensinger Straße führt, eine etwa 120 m lange Schlauchleitung bis zur Einsatzstelle und löschten das Feuer mit einem C-Rohr. Wegen der Rauchentwicklung im Gleisbereich hatte die Bahn den Zugverkehr sicherheitshalber eingestellt. Da durch

das Feuer allerdings keine Gefahr für die Bahn ausging und die Einsatzkräfte für die Löscharbeiten den Gleiskörper nicht betreten mussten, konnten die Züge nach kurzer Zeit wieder fahren. Die Ursache des Brandes ist nicht bekannt. Eine Polizeistreife nahm den Vorfall auf. Der Feuerwehreinsatz war nach etwa einer Stunde beendet.

Einer Freundin habe ich zum Geburtstag ein Buch geschenkt, eine Art Ratgeberbuch des britischen Autors Alain de Botton, in dem es um Freundlichkeit geht. Ich war hin- und hergerissen. Die beschenkte Frau ist ein junger und außerordent-

Andererseits wünsche ich mir, dass sie sich diesen Wesenszug bewahren kann, denn wir alle wissen, wie schwer es manchmal fällt, freundlich zu sein und freundlich zu bleiben. Freundlichkeit ist eine wichtige und leider sehr selten gewordene Tugend. Sie erfordert, dass wir unsere Mitmenschen anerkennen, ihnen respektvoll und wohlwollend begegnen. Und einen Trick fürs Freundlichsein kennen wir alle: Ein guter Anfang ist mit einem Lächeln gemacht.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 07.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Bis Mittwoch, 26. September: Peter Trautmann-Ausstellung im Stadtteilbüro Bad Kreuznach-Südwest, Oberbürgermeister-BußStraße 6, montag- und mittwochnachmittags von 14 bis 17 Uhr. Bis Mittwoch, 26. September: Sonderausstellung im PuK: Puppentheater weltweit. Hüffelsheimer Straße 5. Montags geschlossen. Fr. 10. - So. 12 August : Tage der offenen Weinkeller in Bad Münster am Stein-Ebernburg. Beachten Sie auch unsere Sonderseite. Fr. 10. August | 19.00 bis 22.00 Uhr: Repair-Café bei der AjK in der Planiger Straße 29. Sa. 11. August | 14.00 bis 15.30 Uhr: Führung durch die Nikolauskirche in der Kreuznacher Altstadt mit Marita Peil. Die Teilnahme ist kostenlos. Sa. 11. August | 19.30 bis 20.30 Uhr: Abendmusik mit dem Kurensemble „Trio Pirgos“ im Kurpavillon vn Bad Münster. Der Eintritt ist frei. Sa. 11. August | 20.30 bis 23.59 Uhr: Perseidenbeobachtung auf dem Gelände der Sternwarte Bad Kreuznach, An der Sternwarte 2. So. 12. August | 16.00 bis 17.30 Uhr: Benefizkonzert für das Krankenhaus St. Marienwörth mit dem Goseplchor Grenzenlos im Kurpark von Bad Münster am Stein. Veranstalter sind die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz. Region So. 12. August | 11.00 bis 12.30 Uhr: Töpfermarkt im rheinland-pfälzischen Freilichtmuseum in Bad Sobernheim. Mit Backtag.

Info Baumaßnahmen abgeschlossen

Rund um Winzenheim sind alle Straßen wieder frei Bad Kreuznach (red). Die Baumaßnahme in der Charles-de-Gaulle-Straße vor Winzenheim wurde am Montag, 6. August, einen Tag früher als terminiert, abgeschlossen. Der Verkehr kann nun wieder ungehindert in beide Richtungen fließen.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Im Mehrgenerationenhaus am 25. August

Kinder- und Familienfest

Bad Kreuznach. Am Samstag, 25. August, steigt von 11 bis 15 Uhr ein buntes „Kinder- und Familienfest“ im Mehrgenerationenhaus (MGH) des örtlichen Caritasverbandes. Zu dem Fest im Zentrum St. Hildegard laden das MGH und eine Reihe von Partnern ein. Es ist mehr als genug Platz für alle, die kommen möchten: Nicht nur die gro­ ßen Räume im und ums Mehrgenerationenhaus in der Bahnstraße 26

stehen für das Fest zur Verfügung. Bei gutem Wetter wird auch im sonnigen Innenhof miteinander gelacht und gefeiert. Die Fete findet also bei jedem Wetter statt. Bei freiem Eintritt gibt`s jede Menge Spiele und Aktionen für Groß und Klein, darunter ein Bällchenbad für die ganz jungen Besucher. Außerdem kann man einen imposanten Kletterfelsen erklimmen und beim Dosenwerfen, Hallen-Hockey oder auf der Slackline sein Geschick beweisen. Ein Highlight – da sind sich die Organisatoren schon jetzt sicher – wird das Hip-Hop-Duo „Team Believable“ (Foto), bestehend aus Kevin Maurer, aka Achieva, und Lukas Mattioli (Livation). Mattioli hat schon in jungen Jahren starke Auftritte bei „Das Supertalent“ hingelegt. Und gemeinsam bekommen die beiden heute nahezu unzählige Klicks auf Youtube. Mehr Infos zum Kinder- und Familienfest im Mehrgenerationenhaus gibt`s bei Diana Dahm (Caritas Bad Kreuznach), Telefon 067183828-19; E-Mail D.Dahm@caritas-rhn.de.

KW 32 | 9. August 2018

Mitmachfest auf der alten Nahebrücke Die Kunstwerkstatt feiert ihr zehnjähriges Bestehen

statt eigens für diesen Anlass gebaut hat, zu beteiligen. Außerdem wird die bereits gestartete Postkartenaktion zum Geburtstagsfest fortgeführt. Es besteht die Möglichkeit, großformatig zu drucken. Für die jüngeren Gäste wird es Bastel- und Filzangebote geben. Auch Vorführungen stehen auf dem Programm. Kinder des Kurses „Schauspiel, Comedy und Co“ treten mit Corina Ramona Ratzel zusammen als Marionetten-Duo auf und präsentieren eine Zeitlupenpantomime.

Bad Kreuznach. Die Kunstwerkstatt feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Das wird am Samstag, 11. August, 11 bis 17 Uhr, mit einem großen Mitmachfest in der Kunstwerkstatt, Mannheimer Straße 71, und im Außenbereich auf der alten Nahebrücke gefeiert. Dr. Heike Kaster-Meurer wird das Fest offiziell eröffnen, dazu spielt die Bläserklasse des LinaHilger-Gymnasiums. Unter dem

Motto „Wir feiern und ihr feiert mit“ gibt es anschließend ganztägig viele Aktionen, bei denen Mitwirken erwünscht ist. Alle Interessierten sind eingeladen, sich beim Bau einer Riesenkugelbahn aus Pappröhren, beim Bemalen eines großen Bildermosaiks, bei der Gestaltung einer Holzskulptur und beim Anmalen einer Riesenskulptur, die das Junior-Jugendteam der Kunstwerk-

Um 15 Uhr gibt es in Kooperation mit der Matthäusgemeinde Bad Kreuznach, die am selben Tag ihr 50-jähriges Bestehen feiert, eine Stuhlperformance. Einen Rückblick auf die Aktivitäten der vergangenen zehn Jahre kann man in den Räumen der Kunstwerkstatt im Rahmen einer Jubiläumsausstellung und einer Fotodokumentation werfen. Das Fest wird vielfältig mit Musik umrahmt und für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

2. Cow-Mountain-Classic-Day Zeitlose Motorräder und Schlepper auf dem Freizeitgelände Kuhberg

Samstag Special-Konzert

Backdoor unplugged im Kurpark Bad Kreuznach

Die Gruppe Backdoor um Sänger Michael Grumbach (hinten rechts) ist am Samstag, 11. August, 19.30 Uhr, zu Gast im Kurpark, Bad Kreuznach.  Foto: privat Bad Kreuznach. Die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH lädt mit dem Sommer­ abendprogramm „Samstag Special“ wieder in den Kurpark, Bad Kreuznach, und präsentiert am Samstag, 11. August, ab 19.30 Uhr die Lokalmatadoren „Backdoor“. Backdoor, 1992 von Sänger Michael Grumbach gegründet, gelten seit vielen Jahren als feste Institution der hiesigen Musikszene und überraschen durch ihre eigenwillig interpretierten Rock-/Pop-Cover von u.a. U2, Adele, Styx, Foreigner, Supertramp, Elton John, Toto, Bryan Adams u.v.m.

Da Backdoor stets besonderen Wert auf außergewöhnliches Konzertambiente legen, bildet der Kurpark Bad Kreuznach natürlich einen idealen Konzertrahmen. In der Konzertreihe „Samstag Special“ geht es zurück zu den Wurzeln. Ohne große Bühnenund Lichtshow gibt es ein abwechslungsreiches Programm aus unplugged dargebotenen Rocksongs und Balladen zu sehen und zu hören. Eintritt frei. Bei sehr schlechtem Wetter findet das Konzert im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, statt.

Die vier „Kreiznacher Bube“ sammeln beim 2. Cow-Mountain-Classic-Day am 26. August für die Bad Kreuznacher Bethesda Schule.  Foto: privat Bad Kreuznach. Der etwas andere Old- und Youngtimer Frühschoppen – über den Dächern von Bad Kreuznach – geht in die zweite Runde. Am Sonntag, 26. August, heißt es von 10 bis 17 Uhr wieder: die Cow-Mountain-Area (Freizeitgelände Kuhberg) besuchen und den unvergleichbaren Panoramablick sowie zeitlose automobile Schönheiten, Motorräder und Schlepper bei „Weck, Worscht und Woi“, auf einer Ausstellungsfläche von bis zu 20.000 qm, genießen. Nach dem Einstand 2017, bei dem über 300 Fahrzeuge den Bad Kreuznacher Kuhberg eroberten, hoffen die Organisatoren Erik Thomas, Raoul Riegermann, Markus

Saueressig und Jochen Link auch in diesem Jahr, den Besuchern ein ebenso tolles Event präsentieren zu können. Hierfür haben sie wieder das ganze Cow-MountainAreal zur Verfügung, sodass auch problemlos viele hundert Fahrzeuge teilnehmen können. Wie im letzten Jahr, bei dem die vier „Kreiznacher Bube“ einen Scheck über 2222,22 Euro an Karsten Kallinowsky und seine Sophia Kallinowsky-Stiftung überreichen konnten, möchten sie auch dieses Mal wieder die Region stärken und die Bethesda Schule Bad Kreuznach unterstützen, die sich für die schulische Förderung von Kindern mit Be-

hinderungen einsetzt. „Willkommen ist jeder, ausgestellt werden jedoch nur Fahrzeuge, die mindestens 25 Jahre alt oder exotisch sind", so Markus Saueressig. Nach ihrem Motto „Aus der Region, für die Region“ arbeiten die vier Freunde auch in diesem Jahr wieder nur mit regionalen Händlern zusammen und so sind „Wein, Worscht/Wildworscht und Weck“ nur aus der Region Mit dabei ist auch die Hackenheimer Jugendfeuerwehr, die mit ihrem Pizzaofen die Kasse der Löschzwerge aufbessern möchte. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Rockabilly Hellraiser.


9. August 2018 | KW 32

Fitness-Rallye

für Senioren

Raiffeisen Weinsheim

LandStrom LandGas

 08 000 345 345 gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Familienanzeige

Pro sp ek te

Samstag, 1. September 2018 9 bis 15 Uhr

in der Rund schau

Zum 3. Mal startet unsere Fitness-Rallye. Bei uns heißt es: Dabei sein ist alles! • • • • •

Kreuznacher Rundschau | 5

jede Menge Spaß in geselliger Runde 10 Disziplinen – allesamt seniorengerecht Brunchbuffet, Snacks, Kuchen feierliche Siegerehrung Pokal, Medaillen, tolle Preise zu gewinnen

Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Unser Kaan Danyal

Vier Jahre hast Du schon geschafft, Dein Wissen gibt Dir neue Kraft. Die 5. Klasse steht nun an, viel Glück und habe Spaß daran! Wir haben Dich lieb Mama, Papa, Elif & Selin

Bad Kreuznach und Bingen

Anmeldung bis 20. August unter Telefon 0671 8311-0. Machen Sie mit und bleiben Sie fit!

Pro Seniore Residenz Salinental Burgweg 8–10 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 8311-0 www.pro-seniore.de

Tel. 0671-79 60 76 13 Joachim Kübler

Leben, wie ich es will.

GeseLLiGKeit Mehr erleben

erleBen.

ruhe

genIeSSen.

seniorenresidenZ beLLevitA unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des salinentals in bad Kreuznach

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 · info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

INFOTAG

bArrierefreie KomfortwohnunGen in unterschiedLicher Grösse, LAGe & AusstAttunG

r zw. 11.00-17.00 Uh

Jetzt mieten – nur noch wenige frei! (ohne maklerkosten!)

So., 12.08.2018

Gehobene AusstAttunG: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch:

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen. So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

+ Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone)

umfAnGreicher service: + Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf service, Versorgung im Krankheitsfall + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach

Infos: 0671 4834252 oder unter: www.bellevita-seniorenresidenz.de


Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 32 | 9. August 2018

Benzin im Blut Rundgeschaut beim Oldtimer-Treffen BME (nl). 50 Rosen wurden extra für die Porsche-Fahrer besorgt, da das OldtimerTreffen in diesem Jahr unter dem Motto „70 Jahre Porsche“ stand, denn Porsche feiert in diesem Jahr Jubiläum. Zu diesem Anlass wurden diverse Porsches vor dem Kurmittelhaus aufgereiht. „Wir wollen jedes Jahr aufs Neue ein Thema in den Fo-

kus stellen und diese Fahrzeuge an einem Ort zusammenbringen – wie etwa englische Sportwagen oder Vorkriegsfahrzeuge“, macht Harke den Vorschlag, das sehr erfolgreiche Fest noch weiter zu verbessern. Außerdem merkt Harke an, dass das Publikum bei den Oldtimerinteressierten bunt gemischt sei und sich seit 1994

nicht verändert habe. Verändert habe sich allerdings, dass bei den Aktiven viele junge Leute dabei seien, die die Autos der Opas gefahren sind. Tobias Endemann, ein Freund von Harke und selbst OldtimerBegeisterter, findet es immer wieder faszinierend, wie viele Autos im Kurpark auftauchen – auch mit KH-Nummer –, die to-

tal gepflegt sind, die man aber das ganze Jahr nicht sieht – nur zu besonderen Anlässen. „Das Duften der Autos, die noch keine Katalysatoren besitzen, mit dem ungefilterten Benzin lässt bei uns OldtimerFreaks mit Benzin im Blut das Herz höherschlagen.“ Wir waren dabei und haben „rundgeschaut“. Fotos: N. Lind

Matthias Harke, Organisator

Günter Aubel, Organisator, vor Hotchkiss aus Frankreich

Bei einem Glas Wein haben Günter Aubel und ich als Oldtimer-Fans die Idee ins Rollen gebracht: Da wir gerne auch andere Oldtimer sehen wollten, haben wir einen Winzer mit ins Boot geholt und am 1. Sonntag im August 1994 auf dem Kronenhof – Bernwart Kron stellte seine große Wiese zur Verfügung – das erste Oldtimer-Treffen initiiert. Die ersten Gäste waren Feuerwehrleute, die bei einem heftigen Unwetter zu Hilfe kommen mussten. Als die Sonne wieder rauskam, fanden sich 39 Oldtimer ein. 1995 waren es dann schon 100, 10 Jahre später schon 300. Der Kronenhof wurde zu klein und wir haben dann mit dem Verkehrsverein Rheingrafenstein einen Partner gefunden, das Fest in Bad Münster am Stein auszurichten – das war ein ziemlich nahtloser Übergang und ein großer Erfolg.“

„Wir haben das Fest gegründet, um Oldtimer-Fahrer zusammenzubringen, die ihre Autos präsentieren wollen. Die meisten sind in sehr gutem Zustand – dahinter steckt viel Arbeit – und das sollte man auch honorieren. Der große Andrang hier führt bei vielen Autos zu Schwierigkeiten, da die Kühler von damals nicht auf Staus ausgelegt waren. Auch in den Straßenverkehr passen viele dieser Fahrzeuge nicht mehr rein. Die meisten Fahrzeugliebhaber haben eine besondere Beziehung zu ihren Automobilen. Sie sind mehr oder weniger mit diesen Fahrzeugen großgeworden und man erinnert sich an die Zeiten, als man selbst oder der Opa diese Fahrzeuge fuhren.“

Julia Spyra, Naheweinkönigin auf einem Lanz-Bulldog

Luigi M. Terriuolo

„Ich bin schon dabei, seitdem ich ein kleines Kind bin. Auf dem Kronenhof – mein Onkel betreibt diesen – habe ich schon 1994 beim ersten Oldtimer-Treffen die Leute unterhalten. Später habe ich die Tische oder Gläser abgeräumt. Oldtimer sind im Trend. Sie zeigen eine emotionale Geschichte technischer Kultur. Ich finde das Fest seit jeher cool, denn die Verbindung von Oldtimern mit niveauvoller Musik in Form von Jazz – heute spielt „All That Jazz“ – und heimischer Wein ist perfekt. Natürlich gehe ich auch rund und schaue mir die Autos an. Die Leidenschaft soll nicht abklingen und das Fest weitergeführt werden – bitte, bitte.“

„Der Ferrari ist pure Leidenschaft. Weil ich damals krank war, habe ich gespart und mir mit 50 Jahren einen Traum erfüllt: Den Ferrari 328 GTS, Baujahr 1988, mit 271 PS und einen herausnehmbaren Hard-Top. Es geht nicht nur um die Liebe zum Auto, die ich zweifelsohne habe, sondern es geht auch um das Gefühl: Man trifft sich an unterschiedlichen Orten mit Gleichgesinnten – Oldtimer-Fans oder Ferrari-Freunden – und tauscht sich aus und teilt die Leidenschaft. Mein Auto wird viel gepflegt und gehegt – das muss auch sein – und ich bewege es oft auf langen Strecken, aber nur wenn das Öl die richtige Betriebstemperatur hat.“

Eberhard Herrmann

Heinz Christmann mit Enkelin Greta

„Meine Vespa GS3, 150 ccm, Baujahr 1960, ist knapp 60 Jahre alt und original hergerichtet. Sie wird in der Garage gestreichelt und nur bei solchen Anlässen wie dem Oldtimer-Treffen herausgeholt. Ich habe sehr viel Zeit ins Schrauben investiert, da es in Werkstätten keine Ersatzteile gibt. Aber es ist immer schön, wenn sie wieder anspringt. Im Internet wird diese Vespa zwischen 8 bis 9.000 Euro gehandelt. Meine Leidenschaft begann als junger Mann, als ich mir noch kein Auto leisten konnte. So habe ich mir einen Roller gekauft und mit meiner Frau Touren gemacht. Die Vespa habe ich dann in Stuttgart aus einer Garage gekauft.“

„Nur 6.900 Stück wurden von der Zündapp Janus 250 ccm, aus dem Jahr 1957 gebaut. Das Auto ist sehr selten. Vor sechs Wochen war ich im Osten auf einem großen Treffen, bei dem 20 oder 21 dieser Autos zusammenkamen. Natürlich fahre ich dann – ich wohne in Feilbingert – auch auf das Fest vor der Haustür. Der Zündapp bietet Platz für vier Personen: zwei schauen nach vorne und zwei nach hinten – das ist schon etwas Besonderes. Ich repariere selbst. Leider ist es schwierig an Ersatzteile zu kommen. Deshalb macht es immer wieder aufs Neue Spaß, dass das Auto auch nach über 60 Jahren – bis auf kleine Mängel – funktioniert.“


9. August 2018 | KW 32

Neues aus der Geschäftswelt

Kreuznacher Rundschau | 7 - Anzeige -

Sommerfeeling BÄDERHAUS Bad Kreuznach

V.l Heiko Grohs, Markus Peil, Roya Teller, Jörg Müller und Manfred Grohs. 

Foto: N. Lind

Für 10, 20 und 25 Jahre Betriebstreue Autohaus Grohs ehrt langjährige Mitarbeiter Seit 25 Jahren ist Roya Teller in verschiedenen Bereichen im Unternehmen tätig gewesen, jetzt verantwortet sie die kaufmännische Abwicklung aller Fahrzeugverkäufe im Autohaus Grohs. Für ihre große Verlässlichkeit und Treue zum Unternehmen dankte ihr Manfred Grohs und hob ihre besondere Einsatzbereitschaft sowie ihre ausstrahlende Ruhe – gerade in turbulenten Zeiten – hervor. Markus Peil ist seit 20 Jahren im Unternehmen tätig – vom Auszubildenden bis zum stellvertretenden Werkstattleiter. In der Lehre schien er eher unauffällig, mit der Zeit war seine Entwicklung aber nicht mehr zu übersehen. Die große Neugier an der Technik und der damit zusam-

menhängenden Komplexität sowie die automobile Leidenschaft war der Antrieb dazu gewesen. Seit nunmehr 10 Jahren ist Jörg Müller eine tragende Kraft im Automobilverkauf des Autohauses Grohs. Dank seiner reichhaltigen Kenntnisse und Erfahrungen kann er sich bestens um die Belange der Kunden und des Autohauses kümmern. Im Rahmen einer kleinen Feier sagten Manfred und Heiko Grohs Danke für die guten Leistungen und das große Engagement, welche die Jubilare in den vergangenen Jahren geleistet haben. Gerade dem persönlichen Einsatz dieser langjährigen Mitarbeiter ist die gute Entwicklung des Autohauses zu verdanken. Über die vergange-

nen Jahre expandierte das Autohaus Grohs stetig. Zusätzliche Arbeits- und Ausbildungsplätze wurden geschaffen, was ohne die Erfahrung der langjährigen Mitarbeiter nicht möglich gewesen wäre. Mittlerweile stehen über dreißig Mitarbeiter für den Kundenservice zur Verfügung, wobei viele Mitarbeiter dem Autohaus schon seit langen Jahren die Treue halten. Nach wie vor legt Familie Grohs Wert auf eine qualifizierte Ausbildung aller Mitarbeiter. So wurden auch zum Ausbildungsjahr 2018 wieder Auszubildende für den Beruf des Kfz-Mechatronikers eingestellt. Familie Grohs und alle Kollegen gratulierten den Jubilaren von Herzen.

Ständig weiterbilden Kai Werner feiert 20-jähriges Dienstjubiläum bei Rolf Steffen Elektrotechnik sen, bildete er doch selbst Kai Werner in einer Rüdesheimer Firma aus. Seit zwanzig Jahren arbeitet der Elektrotechnik-Meister aus Gehlweiler nun für Rolf Steffen – ein Grund zu feiern. „Der Beruf ist sehr interessant, weil man sich ständig weiterbilden kann“, erklärt der 44-jährige Jubilar. „Für die vier Auszubildenden in unserem Zwölf-Mann-Betrieb ist Kai ein echtes Vorbild“, erklärt der Chef und bedankt Kai Werner (l.) feiert 20-jähriges Dienstjubiläum bei Rolf Steffen Elek- sich bei Werner mit einer Urtrotechnik.  Foto: privat kunde. „Ich mag die kollegiale Planig (red). „Kai Werner ist trotechnikbetrieb in der Atmosphäre hier im Betrieb“, ein zuverlässiger Mitarbeiter, Grete-Schickedanz-Straße 4 freut sich Werner. Bei einem der über ein großes fachliches in Bad Kreuznach-Planig sei- internen Grillfest wird er mit Wissen verfügt“, lob Rolf Stef- nen Angestellten. Geschäfts- seinen Kollegen auf das Jubifen vom gleichnamigen Elek- inhaber Steffen muss es wis- läum anstoßen.

Die Tageskarte für sommerliche 20,- Euro Aktion vom 23.06. bis zum 31.08.2018

www.baederhaus.de /baederhaus BÄDERHAUS Bad Kreuznach Kurhausstraße 23 · 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671 99-1100 Öffnungszeiten: Mo - Sa 10.00 bis 22.30 Uhr So 10.00 bis 20.00 Uhr


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 32 | 9. August 2018

Termine Bad Kreuznach

Fortsetzung: „F wie Frey“

Termine Bad Kreuznach

Gottesdienst

Ein Beispiel für Sportförderung und Propaganda im Dritten Reich

Haus im Wasser

Ökumenisch Zu dem Thema „Arbeitest Du noch oder lebst Du schon?“ laden die evangelische und katholische Kirche Unterrichtende aller Schulformen und -fächer am Donnerstag, 9. August, 18 Uhr, in die Pauluskapelle, Kurhausstraße, ein – ein wenig traditioneller Gottesdienst mit biblischen Anregungen und der Bitte um Gottes Segen für den Dienst im neuen Schuljahr. Der Gottesdienst wird gestaltet von Daniel Bidinger, Pastoralreferent, und Ekkehard Lagoda, Schulreferent. Musik: Klavier und Saxophon mit Moritz Dindorf.

Yoga sanft

VfL Ab Freitag, 10. August, bietet der VfL 1848 Bad Kreuznach einen sanften Yoga-Kurs mit Tanja Ibe – auch für Nicht-Mitglieder. Die zehn Einheiten beginnen jeweils um 10 Uhr in der Jahnhalle. Bequeme Kleidung und Socken mitbringen. Infos: Tel. 0671-32278 oder E-Mail geschaeftsstelle@ vfl-1848.de.

Mühlenrock

Jammen Die Hausbands der Mühle zeigen am Samstag, 11. August, ab 20 Uhr im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“, Mühlenstraße 23, was sie können: „Art of Fluctuation“ – sphärischer Alternative Rock, der aber schnell mal in härteren Riffs endet, „BVGLORDZ“ – stoner Rock. Neben den zwei Kreuznacher Bands ist dieses Mal auch „Lucy Without Diamonds“ aus Frankfurt mit dabei – alternativer Rock, der öfter mal in Richtung Punk, Metal und Hip-Hop ausartet. Von 20 bis 21 Uhr gibt es die Möglichkeit auf Open Stage – mit anderen zu jammen und Musik zu machen. Eigene Gitarren, Sticks, Bongos und jegliche weiteren Instrumente sind willkommen. Eintritt: 3 €.

Alexandertechnik

Einführung Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet am Samstag, 11. August, und Mittwoch, 22. August, die Einführungsveranstaltungen „Was ist Alexandertechnik?“ an. Alexandertechnik hilft zu erkennen, was man unbewusst macht und zu vermeiden, was einem schadet und ist eine Methode, die man unmittelbar in den Alltag integrieren kann. Die Teilnahme an einer der Einführungsveranstaltungen ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich: Tel. 0671-27989, E-Mail keb.rheinhunsrueck-nahe@bistum-trier.de.

Bad Kreuznach (red). In der letzten Ausgabe starteten wir den Artikel „F wie Frey“ (Seite 20). Hier erfahren unsere Leser, wie es weitergeht: Ein wesentliches Motiv, Frey bei der Stadt anzustellen, war der Wunsch, ihn von der „harten Arbeit“ und „der Erfüllung seiner Berufspflicht als Schlosser“ zu befreien, damit er sich ganz der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele widmen könne. Im Grunde ist dieses Vorgehen eine frühe Form der Sportförderung als Individualförderung. Das „Nationalblatt“ titelt am 28./29. März 1936 „Konrad Frey ist Turn- und Sportlehrer geworden – Leistung entscheidet für das berufliche Fortkommen des jungen Deutschen“ und verweist auf den Einsatz des Kreisleiters Schmitt. Am 1. April 1936 erhält Dr. Wetzler von Schmitt einen Brief, in dem ihm mitgeteilt wird, dass Frey durch Beschluss des Reichsverbands der deutschen Turn-, Sport- und Gymnasiallehrer e.V. und mit Wirkung vom 23. März 1936 in den Verband der Turn- und Sportlehrer aufgenommen wurde. Die erforderliche Prüfung würde Frey nach der Olympiade in einem Lehrgang, der vom 28. September bis 10. Oktober 1936 dauern würde, in Berlin nachträglich ablegen. Der Kreisleiter bittet Dr. Wetzler, seinem Wunsch zu entsprechen und Frey am 1. April 1936 in den städtischen Dienst zu übernehmen. Der Bürgermeister prüft erneut und kommt, wiederum im Aus-

tausch mit den übergeordneten Stellen, zu dem Schluss, dass die Anstellung an einer öffentlichen Volksschule die Ablegung der vorgeschriebenen Lehramtsprüfungen voraussetzt. Sollte, so Wetzler an Schmitt, Frey diese nicht besitzen, könne er nicht angestellt werden. Da die Stellenbesetzung nicht Sache der Stadt sei, sondern die des Regierungspräsidenten, sei dessen Antwort ausschlaggebend. Die Haltung des Juristen Dr. Wetzlers wurde durch den Regierungspräsidenten am 9. Mai 1936 bestätigt, der auch auf die erforderlichen Prüfungen verwies. Am 14. August 1936 notiert der geschäftsleitende Stadtoberinspektor Richard Kossatz, dass er auf Anordnung des Verkehrsdirektors und Beigeordneten Erwin Brendicke (1892-1965) am 13. August 1936 mit der Regierung in Koblenz gesprochen habe, um dieser den Wunsch des Gauleiters Gustav Johannes Simon (1900-1945) und des Kreisleiters und Gauinspektors Schmitt zu übermitteln, noch vor dem 14. August 1936, 11 Uhr, eine Anstellungsurkunde für den Olympiasieger Konrad Frey zum Turn- und Sportlehrer zu erhalten, die von Brendicke bzw. Schmitt nach Berlin mitgenommen werden sollte. Dazu müsse die Anstellungsurkunde sofort vorbereitet und „mit dem Wagen“ nach Kreuznach geschickt werden. Kossatz bemerkt: „Ich habe den Herrn Regierungspräsidenten weiter unterrichtet, dass der Kreisleiter und Gauinspekteur Pg. Schmitt und der Beigeordnete Pg. Brendicke gemeinsam mit dem in Berlin anwesenden Gauleiter Pg. Simon zu dem Kultusminister Rust gehen wollen, um dort in persönlicher Rücksprache die ministerielle Zustimmung zu der Ernennung des Frey‘ zum Turnlehrer einzuholen“. Die Vorgenannten wollten dabei sein, wenn Simon Konrad Frey die Anstellungsurkunde in Berlin überreicht. Tatsächlich empfing der Regierungspräsident den Kreuznacher Vertreter am 14. August 1936 morgens unter Hinzuziehung des Schuldezernenten, um alles Weitere zu regeln. Frey wurde vom Regierungspräsi-

denten zum Turn- und Sportlehrer an den evangelischen Volksschulen in Bad Kreuznach, vorbehaltlich der Zustimmung des Ministers, ernannt und festgestellt, dass er zum 1. September 1936 in das Beamtenverhältnis berufen wird. Weiter wird erwähnt, dass Konrad Frey die Stelle des Lehrers Kroll übernehmen soll. Dr. Wetzler fertigt daraufhin, mit Wirkung vom 1. August 1936, eine Anstellungsurkunde aus. In einem weiteren Schreiben an Frey steht, dass dieser in „Anerkennung seiner hervorragenden turnerischen Leistungen auf der XI. Olympiade“ die Anstellungsurkunde als Turnlehrer erhält. Am 18. August 1936 lädt der Ortsgruppenleiter J. Becker namens der NSDAP zum Empfang des Olympiasiegers Konrad Frey ein. An der Stadtgrenze soll er „durch die Spitzen der Partei, des Staates und der Stadt begrüßt werden“. Seinen Kurs, mit der er die rechtliche Voraussetzung erwirbt, das Lehramt auszuüben, absolviert Frey an der Hochschule für Leibesübungen in Berlin. Die Prüfung legt er mit der Note „gut“ im Februar 1937 in Neustrelitz ab. Seine Vereidigung als Beamter erfolgt kurz darauf in Bad Kreuznach. Frey, der erst am 1. Oktober 1937 in die NSDAP eintrat, wird im Zuge seiner Entnazifizierung als Mitläufer eingestuft, einer der „für die NS-Partei nichts übrig“ hatte und dort „nie aktiv in Erscheinung“ trat, trotzdem er einigen Gliederungen und Verbänden der Partei angehört hatte, die meist sportlicher Art waren. 1961 feiert er sein 25-jähriges Dienstjubiläum. In der Berichterstattung wird der Ausnahmesportler geehrt, der in der Schule sein Können im Rahmen des Schulsports den männlichen Schülern weitergibt und so seiner gedachten Vorbildfunktion gerecht wurde, und seine Erfolge bei den Olympischen Spielen 1936 nochmal herausgehoben werden. Konrad Frey war Mitglied im Männerturnverein (MTV) 1877 und ist bis heute der erfolgreichste Sportler in der Geschichte der Stadt Bad Kreuznach geblieben.  Foto: Stadtarchiv

Info DGB Bad Kreuznach aktiv für Erhalt des 8-Stunden-Tags

Arbeitszeit braucht Grenzen Bad Kreuznach/Region (red). Vor 100 Jahren wurde der 8-StundenTag durchgesetzt. Vielfältigen Angriffen ausgesetzt, konnte er im Kern bis heute verteidigt werden. Das soll nach dem Deutschen Ge-

werkschaftsbund Bad Kreuznach (DGB) so bleiben, weshalb sich der DGB in den nächsten Wochen mit jenen auseinandersetzen will, die gerne 12 Stunden täglich arbeiten lassen würden – wie

die DEHOGA. Dass die Befürchtungen der Gewerkschaften berechtigt sind, zeige sich in Österreich, wo eine schwarz-blaue Regierung den Menschen bis zu 12 Arbeitsstunden zumuten will.

Führung Am Sonntag, 12. August, 11 Uhr, findet ab dem Museum Schloss­ park, Dessauer Straße 49, die Führung „Vom Haus im Wasser zum fürstlichen Schloss“ mit Dieter Stöck zur Geschichte des Schlösschens im Bangert und seiner Familien statt. Teilnehmerbeitrag: 7 €, ermä­ßigt 5 €, inklusive Museumseintritt.

Senioren­sicherheitsberatung

KH-Südwest Am Montag, 13. August, 10 bis 12 Uhr, berät der Seniorensicherheitsberater Klaus Knoefel in Kooperation mit der Stadtteilkoordination Bad Kreuznach-Südwest in den Räumlichkeiten des Mietertreffs der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6. Anmeldung nicht erforderlich. Das Beratungsangebot umfasst die Sicherheit im Alltag speziell für Senioren.

Zwillinge oder Mehrlinge

Treffen Der nächste Mehrlingstreff des Diakonischen Werkes findet am Dienstag, 14. August, 10 bis 11.30 Uhr, im Krabbelraum der Evangelischen Johanneskirchengemeinde, Mittlerer Flurweg 43b, statt. Eltern mit Zwillingen und Drillingen im Alter von 0 bis 2 Jahren sind eingeladen, sich kennenzulernen und sich über ihre Erfahrungen, die ein Mehrlingsalltag mit sich bringt, auszutauschen. Der Mehrlingstreff findet regelmäßig jeden 2. Dienstag im Monat statt und wird von Birgit Mengel und Svenja Clar, beide vom Diakonischen Werk, gestaltet. Interessierte Eltern sowie Schwangere sind eingeladen. Anmeldung: Tel. 0671/842510 oder bad-kreuznach@wellcomeonline.de.

Betreuungsverein

Sprechstunde Am Dienstag, 14. August, 10 bis 12 Uhr, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach einen Beratungsvormittag im Mehrgenerationenhaus, Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. Dieses Angebot richtet sich an Interessierte zu Vorsorgemöglichkeiten wie Vorsorgevollmacht, Betreuungsund/oder Patientenverfügung sowie ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und Bevollmächtigte zu Fragen der rechtlichen Betreuung. Infos: Tel. 0671-76350.


Impressum

LER?

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der

ellung mer durch

.. .. .. .... .. BKM.MANNESMANN

R

A b d i c h t u n g s s y s t e m e BKM.MANNESMANN BKM.MANNESMANN A b d i c h t u n g s s y s t e m e

RR

06704-9373000 info@bkm-bautenschutz.de

95023

info info@@bkm-bautenschutz.de bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de www.bkm-mannesmann.de www.bkm-mannesmann.de

w.bkm-mannesmann.de

Stützpunkt im Südwesten: Stützpunkt im Stützpunkt im Südwesten: Südwesten: BKM.Bautenschutz GmbH BKM.Bautenschutz GmbH BKM.Bautenschutz GmbH Rheinböllen An55494 den Nahewiesen 20 Stützpunkt im Südwesten 55494 Rheinböllen 55494 Rheinböllen 55450 Langenlonsheim A b d i c h t u n g s s y s t e m e

BKM.Bautenschutz GmbH 55494 Rheinböllen

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Wöllsteiner Straße 1-3 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier (nl) Natascha Lind (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm Verteilte Auflage: 48.270 VRM Druck GmbH & Co. KG

Aspisheim

Weingut Murach Do.-Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 17. bis 20.08. Hoffest mir 10-jährigen Jubiläum Salatteller mit Roastbeef Streifen

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Vom 10. bis 12.08 Schlemmertreff mit Grill-Vergnügen Samstag 18 Uhr Live-Musik, Sonntag ab 12 Uhr geöffnet

Bad Münster- Ebernburg

Straußwirtschaft „Jungs Weingarten“ Mo.-Fr. ab 17 Uhr Im Weingut Jung, Burgstraße 15, Tel.: 06708-660440 Dienstags hausgemachter Spießbraten vom Holzgrill Wir bitten um Vorbestellung!

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Do. bis Di. ab 17 h Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel.: 06708-2223 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Tage der offenen Weinkeller von 10. bis 12.08. Bauernpfannkuchen und Pfifferlingtoast

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 h Binger Straße 13, 55457 Gensingen, So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Mo Ruhetag

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr + Sa Zehnthofstr. 2, ab 18 Uhr Tel.: 06707-960666 So 10-14 Uhr Dieses WE: Bergsteigerschnitzel ab 17 Uhr mit Schaftskäse überbacken ab sofort wieder jede Woche geöffnet

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76, Moderne Gästezimmer – Sommerbewirtung Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Kreuznacher Rundschau

Hackenheim

Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr Ringstr. 13, Tel. 0671-7967731 So. ab 16 Uhr www.weintreff-gs.de, Gästezimmer Entspannung im gemütlichen Innenhof

Pro spe kte

Horrweiler

Weinstube Zum Rebenhof Fr. + Sa. ab 18 Uhr Gensinger Str. 36, Tel.: 06727-346 So. ab 16 Uhr Schweinemedaillons mit Championsrahmsoße Frühburgunder Blanc de Noir

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Weingut Christmann-Faller, Sa. ab 16 Uhr Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8318668 So/Fe. ab 12 Uhr 11. 12. und 18.8. ausgebucht - Weinf. v. 24. - 26.8.

Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr.+Sa. ab 18 Uhr Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. ab 12 bis 14.30 h Deutsch-Böhmische Küche + ab 18 Uhr Bei schönem Wetter ist unsere Terrasse geöffnet Pfifferlingsgerichte

QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik. Jetzt Termin vereinbaren! ionsbe rat

eb t ri

Hergel Verlags GmbH Wöllsteiner Straße 1-3 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 info@ kreuznacher-rundschau.de

hachtung mit MANN

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ

g

WÄNDE?

Kreuznacher Rundschau | 9

Inte

9. August 2018 | KW 32

se

rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Teppiche, Polster & Tex

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

SCHON AB 49,- €1 IM MONAT MOBIL SEIN.

Sofort verfügbare Lagerwagen ŠKODA CITIGO 1.0 MPI COOL EDITION 44 kW (60 PS), 5-Gang, EZ 02/2018, 111 km Ausstattung: Deep-Black Perleffekt, 5-Türer Klimaanlage, CD Radio, elek. Fensterheber vorn, Ausstattungspaket "Comfort Active", Höhenverstellbare Vordersitze, u.v.m. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,5; außerorts: 3,8; kombiniert: 4,4; CO2-Emission, kombiniert: 101 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C.

FINANZIERUNGSBEISPIEL1:

Fahrzeugpreis (inkl. Überführung und zzgl. Zulassung)

in der Runds chau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

12.620,00 €

Ihr Fleischhauer-Preisvorteil2

4.030,00 €

Anzahlung

2.500,00 €

Nettodarlehensbetrag

6.090,00 €

Sollzinssatz (gebunden) p.a.

1,97 %

Effektiver Jahreszins

1,99 %

Vertragslaufzeit

60 Monate

Jährliche Fahrleistung

10.000 km

Schlussrate

3.633,39 €

Gesamtbetrag

6.573,39 €

AutoCredit-Rate à

49,00 €1

Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot nicht unbedingt berücksichtigt. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes 1 Ein Angebot der ŠKODA Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für den Abschluss des Finanzierungsvertrags nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Bonität vorausgesetzt. Es besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher. 2 Gesamtpreisvorteil im Vergleich zur UVP des Herstellers eines vergleichbar ausgestatteten Neufahrzeugs.

Bad Kreuznach und Bingen

Tel. 0671-79 60 76 13 Joachim Kübler

AUTOHAUS JACOB FLEISCHHAUER GmbH & Co. KG Bosenheimer Str. 45a-77, 55543 Bad Kreuznach T 0671 8800-702, www.fleischhauer.com wolfgang.zimmermann@fleischhauer.com


Aktuell

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 32 | 9. August 2018

Termine Bad Kreuznach

Rentner können bleiben

Termine Bad Kreuznach

INTA-Meditation

Lebenshilfe ermöglicht neue Räumlichkeiten im Dachgeschoss

Bürgersprechstunde

Innehalten

Dr. Helmut Martin

Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet ab Dienstag, 14. August, die Seminarreihe (fünf Termine, einmal monatlich) „Innehalten in bewegten Zeiten – INTA-Meditation“, die sich an Menschen richtet, die in ihrem alltäglichen Leben neue Erfahrungen machen wollen, an. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bequeme Kleidung tragen und eine Decke mitbringen. Die Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden. Seminarleiterin ist Monika Barth. Kosten: 10 € pro Termin.

Zur nächsten Bürgersprechstunde am Mittwoch, 15. August, 18 bis 19.30 Uhr, lädt der Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Martin interessierte Bürgerinnen und Bürger ins Wahlkreisbüro Bad Kreuznach, Freiherr-vomStein-Straße 16, ein, um ins Gespräch zu kommen und sich um deren Fragen und Anliegen zu kümmern. Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 0671-92065092.

Anmeldung erforderlich: Tel. 0671-27989, keb.rhein-hunsruck-nahe@bistum-trier.de oder www.keb.rhein-hunsrueck-nahe.de.

WunderBar

Jahrmarkt Die „WunderBar“ des Kreisjugendrings ist eine Maßnahme des präventiven Kinder- und Jugendschutzes und präsentiert sich von Freitag, 17., bis Dienstag, 21. August, auf dem Jahrmarkt. Direkt neben dem Debedeedamm, neben dem Weinzelt auf der Wiese und neben dem Luftkutscherplatz gibt es frisch gepresste Säfte und selbstgemixte alkoholfreie Cocktails zu erschwinglichen, familienfreundlichen Preisen. Betrieben wird die WunderBar von der Stadtjugendförderung Bad Kreuznach in Zusammenarbeit mit verschiedenen Jugendverbänden aus Bad Kreuznach und Umgebung. Die DITIB-Jugend, die Alternative Jugendkultur e.V., die Jugend des THW, der MTV mit dem Jugendteam und der Kreisjugendring betreiben sie in diesem Jahr. Öffnungszeiten: Fr. 17 bis 22 Uhr, Sa. 13 bis 24 Uhr, So. 10 bis 22 Uhr, Mo. und Di. 13 bis 22 Uhr.

„Medizin verstehen“

Knie In der Reihe „Medizin verstehen“ geht es am Mittwoch, 15. August, um das Thema Knie. Dr. Jochen Jung, Chefarzt der Abteilung Orthopädie des Diakonie-Krankenhauses, erläutert häufig auftretende Beschwerden und ihre Ursachen sowie Möglichkeiten, den oft sehr schmerzhaften Knieleiden beizukommen, etwa durch Gelenkersatz. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch. Beginn ist um 18 Uhr im Luthersaal der Stiftung kreuznacher diakonie.

Der Vorstand der Lebenshilfe Bad Kreuznach um Geschäftsführerin Martina Hassel (3.v.l.) und Architekt Michael Boos (l.) zeigten Dr. Helmut Martin (r.), MdL, und Vertretern der Presse bei der Begehung des Dachgeschossausbaues neben den neuen Räumlichkeiten auch die Pläne, die schon 2016 auf den Weg gebracht wurden, für den Ausbau.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (nl). Von den 57 Bewohnerinnen und Bewohnern mit geistiger Behinderung, die in der Wohnstätte Hans Schumm der Lebenshilfe Bad Kreuznach auf dem Agensienberg leben, sind mittlerweile 14 ins Rentenalter gekommen. Der Vorstand der Lebenshilfe entschied, dass alle, die bei ihnen ein Zuhause gefunden haben, auch dort ihren dritten Lebensabschnitt verbringen können. „Die Familienangehörigen unserer Bewohner sind verstorben oder zwischenzeitlich hochbetagt“, erläuterte Martina Hassel, Geschäftsführerin der Lebenshilfe, die aktuelle Situation. „Beim Start der Wohnstätte vor 24 Jahren verbrachten alle Bewohnerinnen ihren Arbeitstag in der Werkstatt und einen großen Teil ihrer Freizeit bzw. die Wochenenden mit ihren Familien. Das ist heute nicht mehr so. An den Wochenenden sind durchschnittlich 40 Bewohnerinnen im Haus.“ So beschloss der Vorstand der Lebenshilfe 2014 grundsätzlich, dass alle Bewohnerinnen, die in der Wohnstätte ihr Zuhause haben, selbst bestimmen können, wo und wie sie im Alter leben möchten. Das sei nicht in allen Wohnstätten so. Damit die aktuell 14, perspektivisch 18 geistig behinderten und pflegebedürftigen Menschen – meist

ist eine Demenz eingeschlossen – weiterhin in der Wohnstätte begleitet werden können, wurde das Dachgeschoss für rund 641.000 Euro ausgebaut. Gleichzeitig erfolgte die energetische Sanierung, die für das in den 90er-Jahren erbaute Haus schon anstand. „Die Bauzeit dauerte etwa 18 Monate. Die Absicherung der Baustelle war eine große Herausforderung für uns“, betonte Hassel, „da während der Bauphase der Betrieb der Wohnstätte auch weiterlaufen musste und der tägliche Ablauf nicht mit den Bauarbeiten korrelieren sollte. Außerdem ist es ja nicht so, dass sich die geistig Behinderten daran halten, wenn ein Nicht-Betreten-Schild aufgestellt wird. Es war eine anstrengende Zeit, aber auch für unsere Bewohner – nicht zuletzt wegen der Lautstärke.“ Bei der Begehung des neuen Dachgeschosses konnten sich Vertreter der Presse und auch Dr. Helmut Martin, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Bad Kreuznach, der sich auf Sommertour befand, ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen: u.a. ein Sport- und Physiotherapieraum, eine Küche, ein barrierefreies Bad, acht Lagerräume und ein Gruppenraum. Dabei verdeutlichte Hassel: „Wir verstehen uns nicht

als ein Pflege- oder Altenheim. Wir sind wie eine WG, in der Alt und Jung, leistungsfähig und nicht leistungsfähig zusammenleben. Damit unsere Bewohner, die sich aneinander gewöhnt haben und selbst zu einer Familie geworden sind, das auch weiter tun können, wollen wir für sie eine gute Situation schaffen. Zu der ‚stabilen‘ Gruppe, die hier wohnt, werden nur junge Menschen aufgenommen“, so die LebenshilfeGeschäftsführerin. Und mit dem Ausbau, der auch Herausforderungen in pädagogischer, personeller, organisatorischer, baulicher und wirtschaftlicher Hinsicht beinhalte, waren auch andere Veränderungen vorzunehmen: Einstellung von Alten- und Krankenpfleger/-innen, Entwicklung tagesstrukturierender Maßnahmen, Umstellung auf 24-Stundenbetrieb, Herausforderungen bei der Essensversorgung u.v.a.m. Der spektakuläre 22 Meter hohe Anbau des Aufzuges mit einem 25-Tonnen-Kran müsste mittlerweile abgeschlossen sein. Da er erst nach diversen technischen und Sicherheitsprüfungen in Betrieb gehen darf, können die neuen Räume von Gehbehinderten und Rollstuhlfahrerinnen voraussichtlich ab Oktober genutzt werden.

Berührungsreliquie in den Händen Andreas Nuber bringt besondere Erinnerung von Romwallfahrt mit Bad Kreuznach/Rom (red). Andreas Nuber aus Bad Kreuznach hält ein kleines weißes Käppchen in der Hand und strahlt über das ganze Gesicht. Denn das Käppchen hat Papst Franziskus sich gerade noch auf seinen Kopf gesetzt und danach dem 25-Jährigen zurückgegeben. „Es ist jetzt quasi eine Berührungsreliquie“, erklärt Andreas lachend. „Ich habe im Internet gesehen, dass der Papst ab und zu die charakteristische Kopfbedeckung, den Pileolus, die ihm Besucher entgegenstrecken, kurz aufsetzt

und anschließend wieder zurückgibt“, berichtet der Bad Kreuznacher. „Dann habe ich mir vorgenommen, ich mache das auch mal.“ Kurzerhand hat er sich in Deutschland einen Pileolus bestellt und mit zur MinistrantenWallfahrt nach Rom genommen. Als der Papst zu Beginn der Audienz an ihm vorbeigefahren ist, hat er die Chance genutzt. Selbstverständlich bekommt der Pileolus zu Hause einen Ehrenplatz: „Direkt auf das Regal, da habe ich diese Erinnerung immer gut im Blick“. Foto: privat

Existenzgründer

Seminar In Bad Kreuznach findet das nächste Basisseminar für Existenzgründer und der Steuerberatersprechtag am Mittwoch, 15. August, 8.30 Uhr, in der IHK-Regionalgeschäftsstelle, John-F.-KennedyStraße 13, statt. Eine Übersicht über das komplette Angebot der IHK Koblenz für Existenzgründer ist im Internet unter www.ihk-koblenz.de/unternehmensgruendung zu finden. Auskünfte auch über die IHK-Regionalgeschäftsstelle Bad Kreuznach, Tel. 067184321-0, kh@koblenz.ihk.de.

Rund um KH

Wanderclub Der Wanderclub Nahetal (Waldheim) lädt zu einer Rundwanderung ein, zu der auch Gäste willkommen sind. Treffpunkt ist der Parkplatz Dschingis Khan, Alzeyer Straße, am Donnerstag, 16. August, 14 Uhr. Im Anschluss an die Wanderung ist eine Einkehr vorgesehen. Auskunft: M. Ohl, Tel. 01706523515.

Marktstammtisch

Liberal Der vierte Geburtstag des liberalen Marktstammtisches wird am Freitag, 17. August, 11.30 bis 12.30, im Café Bistro Käuzchen, Mannheimer Straße 66, am Fuße der Nahebrücke in der historischen Neustadt, gefeiert. Gäste, die lokale bzw. regionale Politik sowie Interessierte, die aktuelle Projekte mitdiskutieren wollen, sind willkommen. Steven Wink (MdL) ist zu Gast und beantwortet Fragen zum Thema „Tourismus und Gesundheit“.

Energieberater

Tipp Der Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat am Montag, 27. August, von 13.30 bis 18 Uhr Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Raum 109, 1. OG, Salinenstraße 47. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671-803-1004.


Kartoffeln ausaus eigenem Anbau Kartoffeln eigenem Anbau Hausmacher Wurst Hausmacher Wurst EierEier ausaus eigener Bodenhaltung eigener Bodenhaltung Mi. Uhr Mi.++Fr. Fr. 16 16 --18 18 Uhr

Eifelstraße 22 22 Eifelstraße 6782467824 Feilbingert Freilbingert Sa. 8 - 13 Uhr … für net Sa. 8 Sie -13geöff Uhr 0670806708 / 66 07 / 6696 07 96

• Privatversicherungen • Gewerbeversicherungen • Altersvorsorge u.v.m

Schlemmertrefft

… für Sie geöffnet

r s-Makle icherung d! rs e V r Ih n chte Ha ist ihre re

tag 12. Augus Freitag, 10. bis Sonn

Tel. 06758-8088440 • Fax 06758-8088441 • info@gattung-gmbh.de Auf dem Weidenkopf 7 • 55596 Schlossböckelheim • www.gattung-gmbh.de

Gutsausschank Zum Remis`chen

im Weinhaus Schlich

Gutsausschank Zum Remis`chen

55583 Bad Münster - Ebernburg, Burgstr. 3 Tel. 06708- 2205

im Weinhaus Schlich

Familie Schlich-Nessel und das Team vom Gutsausschank laden ein zum Schlemmertreff und Hoffest in Ihrem romantischen Innenhof und Weingarten. Genießen Sie feine Wein aus dem eigenen Weinhaus, probieren Sie die verschiedenen Rebsorten und lassen Sie sich von feinen Köstlichkeiten aus der Küche verwöhnen. Es werden verschiedene Flammkuchen, Schlich’s Tapas, Fischteller, Salatvariationen, Sommerpasta und vieles mehr angeboten. Vom Holzkohlegrill gibt es leckere Grillspezialitäten wie

Wildschweinbratwurst, Hühnerspieße, verschiedene Steaks und andere Leckereien. Am Sonntag gibt es zusätzlich Rumpsteaks vom Holzkohlegrill. Auch an Eis und andere Naschereien ist gedacht. Am Samstag ab 18 Uhr spielt die Party Band Duo Lightning Rock – Pop und Schlager Melodien. Am Freitag und Samstag wird der Hof ab 17 Uhr geöffnet. Sonntags können Sie schon ab 12 Uhr kommen und im blumengeschmückten Innenhof zu Mittagessen.

Schlemmertreff zu den Tagen der offenen Weinkeller Grillvergnügen vom Holzkohlegrill Unsere Küche wird Sie gerne verwöhnen.

Fr. u. Sa. ab 17.00 Uhr mit feinen Weinen und leckeren Köstlichkeiten vom Alltag relaxen Sa. ab 18.00 Uhr spielt

die Party Band Duo Lightning So. ab 12.00 Uhr lassen Sie sich zum Mittagessen von unseren Speisen überraschen. am Sonntag: Wein und Schlemmen in unserem romantischen Innenhof 55583 Bad Münster - Ebernburg, Burgstr. 3 Tel. 06708- 2205

Inserat_CC_Nahe_90x60

www.schwollener.de www.facebook.com/schwollener

Seite 1

Wir wünschen ein entspanntes, genussvolles Wochenende  Wenn Sie planen Ihre Immobilie zu verkaufen, können Sie sich entspannt zurück lehnen, ich mache das für Sie, erfolgreich und mit Leidenschaft seit über 30 Jahren. Ich freue mich auf Sie und Ihre Immobilie, herzlichst Tel. 0671/9203600 Ihr Christian Stark.

DAS ORIGINAL SEIT 1929

WASSER FÜR DIE SINNE

13:12 Uhr

Natürliche Frische aus dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald

11.08.2008

www.christianstark.eu

Wir wünschenund Wir gratulieren viel Vergnügen wünschen viel Erfolg! 55545 Bad Kreuznach · Am Grenzgraben 16 Tel.: 0671 894440 · www.nahe-cc.de

Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.


r e l l a n k n e h c o W e r e s n U

ine Haftung.

Für Druckfehler ke n. ge en M n he ic ltsübl

ha

1.08.2018

Abgabe nur in haus

bis 1 Angebote gültig

% % % %

% % % %

% % % %

%% %% %% 11 1 %%

% % % %

% % % %

% % % %

%% %% %22% 0 %%

20 % Rabatt* %%%

% % % %

% % % %

% % % %

%% %% %49% 1 %%

% % % %

10+1 Weizenbrötchen

% einen Artikel Ihrer Wahl aus der % Elektroabteilung %%% %%%% %%%% Coupon ausschneiden und beim Einkauf vorlegen

* ausgenommen Artikel aus der aktuellen Werbung

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Feiertags geschlossen, 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

Radieschen oder Lauchzwiebeln

je Bund

Kabeljaufilet

100 g

Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


t k n e s e g s i e r P

ine Haftung.

Für Druckfehler ke n. ge en M n he ic ltsübl

ha

Abgabe nur in haus

is 11.08.2018

b Angebote gültig

% % % %

% % % %

% % % %

% % % %

% % % %

% % % %

%%% %%% kg % je% % 90 4 5 %%%

% % % %

% % % %

%%% %%% % %00% 10 11 %%%

% % % %

% % % %

% % % %

% % % %

% % % %

%Globus %% Chillibratwurst %%% kg % je% % 90 4 %%%

% % % %

% % % %

%Globus % Pfundsbraten % %%% %je kg%90 % 6 %%%

% % % %

% % % %

Koch%Globus % % schinken oder Backkochschinken %%% % 100%g99% 0 %%%

5 Schwenkbraten + % % % 8 Feine Bratwürste* % % % % % % 00 10 % % 11% 2-kg-Paket

30

Russische Schaschlikbratwurst nach Orig. Rezeptur der russischen Globus Fachmetzgerei

90

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

% % % %

% % % %

2 Ringe Fleischwurst + 10 Rohesser

1850-g-Paket

60

SB-Warenhaus: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Feiertags geschlossen, 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

% % % %

von Jungbullen % Rinderfilet % % % 90 30 % % % % % Mittelstück, % % 90% je kg 32 % % % % am Stück Je kg

%% %% je kg %90% 5 6 %%

Globus Wiener Würstchen

im zarten Saitling*

90

Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


h c a n z u e r K

h c s r i h z t la d 17.

Machen Sie sich auf die Schnäppchenpirsch!

P

Bad

wir

Inkl. Möbelbürste, Mini-Turbo Bürste, Maxi-Turbo Bürste, Pakettbürste und Fugen- / Polsterdüse

TEFAL GV 7810 Pro Express Hochdruck-Dampfbügelstation • Durilium AirGlide Autoclean-Bügelsohle: Bestes Gleiten für schnelles und müheloses Bügeln • Abnehmbarer Wassertank mit 1,6 l • Variable Dampfmenge: 120 g/min, Vertikaldampf, Dampfstoß 430g/min • Patentierter Anti-Kalk-Kollektor: einfaches Entkalken für Langlebigkeit • 2.400 Watt • 6,6 bar Art. Nr.: 2308322

16.90

11.95

10

20

Besonders leise mit nur 67 dB

24.95

EA 8908 Evidence Piano Black Kaffeevollautomat • Sensor-Touch-Direktwahltasten • Gleichzeitige Zubereitung von 2 Kaffee-/Milchspezialitäten auf Knopfdruck • Große Kaffeevielfalt mit 15 voreingestellten Getränkespezialitäten • Langlebige Brühgruppe aus Metall und Edelstahl Art. Nr.: 2322469

20

ohne Deko

ROWENTA RO 7681 EA Bodenstaubsauger Beutellos • Höchst gleitfähige Bodendüse • Gründliches Entfernen von Tierhaaren mit den zwei Turbobürsten • Rückenschonendes Saugen mit Ergo-Comfort Griff • Tische absaugen mit integrierter Möbelbürste • Aktionsradius 11 Meter Art. Nr.: 2308341

Zubereitung von Cappuccino und Latte Macchiato auf Knopfdruck

EnergieKlasse

Große Präzision und immer neue Möglichkeiten mit der OptiGrill-App

16.90

11.10

TEFAL GC 730 D OptiGrill Smart Kontaktgrill • Patentierte Technologie passt die Temperatur je nach Dicke der Zutaten an • Akustische und visuelle Signale während des Grillvorgangs • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch Art. Nr.: 2308357

10

20

Mit einem Klick zum Handstaubsauger

ROWENTA RH 9079 Air Force 360 Akku Staubsauger • Bis zu 30 Minuten Laufzeit im Normalbetrieb als Handstaubsauger, 20 Minuten mit Bodendüse oder 12 Minuten in Boost-Funktion • Alle Bodenarten mit 1 Düse saugen • Hygienische Entleerung • Mini-Turbobürste für Tierhaarentfernung Art. Nr.: 2157186

D_MM_KH_1erPano

Zubereitung mit nur einem Löffel Öl

11.10 20

Anwendungsbeispiel

a) lt. Herstellerangabe

0% effekt. Jahreszins. Ab 10 bis zu 20 Monate Laufzeit und einer monatlichen Mindestrate von € 10.- ab einer Finanzierungssumme von € 100.-. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unseren Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

freier WLAN-Zugang Anwendungsbeispiel

TEFAL AH9600 ActiFry GENIUS XL 1,7 kg Heißluftfritteuse • Perfekte Kochergebnisse durch die Kombination von Heißluft und automatischem Rührarm • 9 automatische Menüs auf dem Display: von Pommes bis Desserts • Leicht zu reinigen: Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest Art. Nr.: 2397499


b a l e k i t r A Einen

n e f u a k . € 399

m u z t k u d o r P * . 2 Das

! s i e r P 2 / 1 Preis, las nachs!

ISE

WE N E F U HA

E B L HA ISE! PRE

Auf das gesamte Sortiment außer Computer Hardware & Mobiltelefone!

*Aktion nur gültig am 10.08. - 11.08.2018 im Media Markt Bad Kreuznach. Bei Kauf eines Produktes ab einem Verkaufspreis von € 399.- erhalten Sie das günstigere, gleichzeitig gekaufte zweite Produkt zum halben Preis – ausgenommen Computer Hardware und Smartphones/Handys. MediaMarkt Coupons können im Rahmen der Aktion nur für den Gesamteinkaufswert eingesetzt werden. Die Aktion gilt nur für vorrätige Ware und nicht für folgende Produkte: Bücher, E-Books, Download-/Content-/GamingCards, Geschenkkarten, Prepaidservices/-karten, Zusatzgarantien, Lieferservice und für Verträge mit Drittanbietern. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Rückgabe nur, wenn beide Artikel zusammen zurückgegeben werden. Widerrufs- und Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. Online-Käufe sowie Online-Bestellungen mit Marktabholung sind von der Aktion ausgeschlossen.

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach Wöllsteiner Str. 10 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671/7962-0

NUR AMA. 11.08. S + . 8 0 FR. 10.

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr kostenlose Parkplätze freier WLAN-Zugang

Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.


Aktuell

16 | Kreuznacher Rundschau

Zwölf Jungs schnupperten Weltmeisterluft

Termine Bad Kreuznach Positiv denken

Meditation Der fünfteilige Einführungskurs Meditation und Achtsamkeit für alle erwachsenen Familienmitglieder, die sich häufig stressgeplagt fühlen, beginnt am Donnerstag, 23. August, in der Caritas-Familienbildungsstätte, Bahnstraße 26, unter der Leitung von Meditationslehrerin Dr. Doris Martini. Die Teilnehmer bekommen Hintergrundwissen und werden zu Achtsamkeit und positivem Denken angeleitet. Meditiert wird ohne ideologische Hintergründe. Informationen und Anmeldung: Tel. 0671-83828-40 oder auf www.caritas-rhn.de.

Jung trifft Alt

Allerhand Seit dem Frühjahr 2018 treffen sich Kleistschülerinnen und -schüler einmal im Monat mit Seniorinnen, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Ziel des Projektes ist, eine Brücke zwischen den Generationen zu bauen. Mit der betreuenden Lehrerin Barbara Meyer und Stadtteilkoordinatorin Liane Jung treffen sich die Gruppe der Mädels und Jungs aus der 1. bis 4. Klasse und die Seniorinnen jeweils donnerstags von 10 bis 11.30 Uhr im Stadtteilbüro KH-Südwest, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6. Im September wird das Projekt weitergeführt werden. Interessierte Seniorinnen und Senioren wenden sich bis zum 22. August an Liane Jung, Tel. 067120272204, 0175-5742075, EMail kh-suedwest@franziskanerbrueder.org.

Aquafitness und Babyschwimmen

Neue Kurse Ab sofort können sich Interessierte für die neuen Kurse „Aquafitness für Schwangere“ und „Babyschwimmen“ im Marienwörth anmelden. Beide Kursangebote starten im September. Infos unter Tel. 0671-27636.

Herzensklänge

KH-Südwest Die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Bad Kreuznach-Südwest sind zum gemeinsamen Singen alter und neuer Lieder am Dienstag, 14. August, 15 Uhr, im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6 eingeladen. Begleitet wird der Nachmittag durch den Vorsitzenden des 1. Akkordeonorchesters Nahetal Helmut Wolf. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich.

KW 32 | 9. August 2018

Bei Fußball-Ferien-Freizeit Uwe Seeler-Fußball-Park besucht

Termine Stadtteile Bürgersprechstunde

Mackeprang BME. Die nächste Bürgersprechstunde von Ortsvorsteherin Dr. Bettina Mackeprang findet am Freitag, 10. August, 16 bis 17 Uhr, in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, statt.

Kunst & Kaffee

Festival

Bad Kreuznach/Malente (red). Auf Einladung der DFB-Stiftung Egidius Braun hatten zwölf Jungs der Degenia mit ihren Betreuern Haci und Serhat die einmalige Chance, eine unvergessliche Woche bei der Fußball-FerienFreizeit im Uwe Seeler-Fußball-Park in Malente zu verbringen. Es gab einen sehr abwechslungsreichen und mitunter abenteuerlichen „Wochenplan“, der nicht nur aus Fußball, sondern auch aus Teambuilding und viel Spaß bestand. Die Jungs Abdul, Harry, Michael, Mert, Ismael, Eren, Maurice, Daniel, Jan-Luca, Sa-Adane, Javonté und David durften Weltmeisterluft schnuppern, da auch die deutsche Nationalmannschaft dort schon Trainingseinheiten absolviert hat.  Foto: privat

Andacht von Pfarrerin Susanne Storck

An der Mauer zu unserem Garten sitzt ein kleiner Frosch. Immer wieder springt er gegen die Mauer. „Das wird nichts“, sage ich zu ihm. „Hier vertrocknest du nur. Ich weiß was Besseres für dich.“ Es gelingt mir, den kleinen Frosch zu fangen. Vorsichtig trage ich ihn zum Ufer der Nahe. So ein Frosch, der braucht bestimmt Wasser, denke ich, und lasse ihn aus meiner Hand hüpfen. Schwups sitzt der Frosch auf einem Blatt direkt über dem Fluss. Und plötzlich kommen mir Zweifel: Was, wenn der klei-

ne Frosch ein Laubfrosch ist? Wenn er gar nicht schwimmen kann? Wenn ich ihn in Gefahr gebracht habe, anstatt ihn zu retten? Können eigentlich alle Frösche schwimmen? Längst hat sich der Frosch weiterbewegt und ich sehe ihn nicht mehr. Zuhause fällt mir ein, dass Frösche früher mal Kaulquappen waren und somit Schwimmer sind. Der Gedanke beruhigt mich. Ist doch merkwürdig, wie so eine kleine Zufallsbegegnung einem nachgeht. Und noch etwas fällt mir ein: Wenn mich das vergebliche Bemühen eines Frosches bewegt, der eine Mauer überwinden will, um wieviel mehr wird es den Schöpfer bewegen, wenn sich seine Geschöpfe vergeblich abzappeln. Vergeblich immer wieder etwas versuchen – und doch scheitern, das macht auf Dauer unglücklich. Im Berufsleben oder privat – die meisten Menschen wissen, wie frustrierend Aufgaben sind, die einfach nicht gelingen wollen, weil sie nicht gelingen können. Ich glau-

be, dass Gott für uns Besseres im Sinn hat. „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen!“ (Psalm 18,30) ruft fast übermütig ein Mensch, der Gott vertraut. Gemeint ist nicht ein Wagemut, der unrealistisch ist und somit gefährlich. Gottvertrauen öffnet aber den Blick für die Fenster, die sich öffnen, wenn sich eine Tür (oder Mauer) vor uns verschließt. Und die Bibel ist ein Wegweiser hin zu Quellen, aus denen Leben und Freude sprudelt. Gemeinsam mit anderen nach Gott fragen und das eigene Leben wieder als Geschenk entdecken, ist etwas sehr Heilsames. Wir können neu entdecken: „Bei Gott ist die Quelle des Lebens“ (Psalm 36,10). Zum Glück sprudelt sie überall da, wo Gott es will. Und Gott will, dass allem Menschen geholfen wird und wir zu ihm finden. In der Begegnung mit Jesus wurde für viele spürbar: Hier sprudelt das Leben! Das ist auch heute noch so: Bei ihm finden Lebenshungrige und auch Lebensdurstige Nahrung für die Seele.

Info Alternative JugendKultur

Innovatives Jugendprojekt im Pariser Viertel Bad Kreuznach (red). Ein einzigartiges Projekt im Pariser Viertel ist seit November 2017 das „Unser Pariser Viertel – Erfolgsstorys“Mikroprojekt der Alternativen JugendKultur. Während der wöchentlichen Treffen reflektieren teilnehmende Jugendliche über „Erfolg“ und Ziele, die die Jugendlichen erreichen möchten. Außerdem werden sie von der Projekt-

leitung – Seren Evisen – in journalistische Fragetechniken eingearbeitet, denn im Anschluss an die erste Projektphase führen die Jugendlichen Interviews mit 10 „Erfolgs-Menschen“ aus dem Pariser Viertel, die ihre Ziele schon erreicht haben. Das Projekt bietet Jugendlichen die Chance, sich ihrer Ziele bewusst zu werden, Journalismus und Marke-

ting hautnah mitzuerleben und jetzt schon berufliche Kontakte zu knüpfen. Am Ende des Projektes erwartet die Teilnehmenden eine selbst mitgestaltete Broschüre über die zehn Erfolgsportraits und ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme. Weitere Teilnehmer/-innen sind willkommen. Kontakt: Seren Evisen, ilginseren.evisen@gmx.de.

Planig. Am Samstag, 11. August, 10 bis 18 Uhr, findet die dritte Auflage des „KuKa-Festivals“ (Kunst & Kaffee) in der Kaffeerösterei Anja Pichl, Corneliusstraße 17, statt. Das von Anja Pichl ins Leben gerufene Festival bietet regionalen Kunsthandwerkern und Musikern eine Plattform und führt die Besucher mit ausgesuchten Spezialitätenkaffees auf eine spannende Weltreise in die einzelnen Anbaugebiete. In diesem Jahr präsentiert die Künstlerin Petra Strieffler von der Sommerlocher Töpferei „Gebrannte Erde“ ihre Werke aus Ton. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich direkt bei der Kaffeerösterin umfassend über die Besonderheiten der verschiedenen Kaffeesorten und die möglichen Zubereitungsarten zu informieren.

Märchenerzählung

Huttental BME. Am Mittwoch, 15. August, findet um 15 und um 16.30 Uhr im Märchenhain im Huttental von Bad Münster am Stein die Märchenerzählung „Rumpelstilzchen“ mit Peter Dill statt. Leicht kommt man in den Märchenhain, wenn man die Fähre benutzt. Der Eintritt ist frei.

Kaffee für Alle

Miteinander BME. Jeden Donnerstag findet von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, ein „Kaffee für Alle“ statt. Dort treffen sich Menschen aus dem Stadtteil, Kurgäste und Menschen aller Kulturen zum Kuchenessen, Kaffee und Tee trinken, zum gemeinsamen Austausch, Spielen oder „Sprache üben“. Am Donnerstag ist Katja Zöllner, mobile Asylverfahrensberaterin vom Ausländerpfarramt Bad Kreuznach, vor Ort und beantwortet Fragen rund um das Asylrecht. Weitere Beiträge und Termine finden Sie auf unserer Homepage www. kreuznacher-rundschau.de.


9. August 2018 | KW 32

Kreuznacher Rundschau | 17

Bis Bis zu zu

X.XXX 4000 € € Wechselprämie WECHSELPRÄMIE¹1

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

Die Opel WechselWOchen

DAS ANGEBOT DES SOMMERS SICHERN. JETZT BIS ZU X.XXX € SICHERN.

1 Modelle sichern! Schnell sein und Angebot für viele Opel

Sommerzeit - Wechselzeit! Das ist das Angebot des Sommers: die Opel Wechselwochen. Bringen Sie einfach Ihren Gebrauchtwagen zu uns und sichern Sie sich bis zu X.XXX,– €1 Wechselprämie jetzt die Opel - Wechselwochen nutzen und sich bis zu 4000,- € Wechselprämien Ihr Wunschmodell beim Kauf eines Grandland X, bis zu X.XXX,– €1 Wechselprämie beim Kauf eines für Crossland X und bis zusichern! X.XXX,– €1 Wechselprämie beim Kauf eines Mokka X. Jetzt Probesie fahren! profitieren jetzt von der Opel Wechselprämie für ihr Wunschmodell.

Unsere UNSERE FinanzierUngsangeBOte FINANZIERUNGSANGEBOTE Wechselprämie Bereits enthalten WECHSELPRÄMIE BEREITS ENTHALTEN

für für den den XXXXXXXXXXXXX, Opel Corsa ON, 5X-türig, mit51X.X Türer, 1.2, kWXX-Motor (70 PS) mit XX kW (XX5-Gang-Getriebe PS) Manuelles effekt. Jahreszins monatsrate

X,XX % XXX,– €

für für den den XXXXXXXXXXXXX, Opel Astra 5-Türer, X-türig, mit X.XInjection XX-Motor mit ON, 1.4 Direct XX kW (XX PS)(125 PS) Turbo, 92 kW Manuelles 6-Gang-Getriebe effekt. X,XX %

effekt. Jahreszins

monatsrate

monatsrate

Jahreszins

XXX,– €

für für den den XXXXXXXXXXXXX, Opel Crossland X X-türig, XX-Motor Edition, mit 1.2,X.X 60 kW (81 PS)mit XX kW (XX5-Gang-Getriebe PS) Manuelles

X,XX % XXX,– €

für für den den XXXXXXXXXXXXX, Opel Mokka X ON, X-türig, mit(115 X.X PS) XX-Motor mit 1.6, 85 kW Start/Stop XX kW (XX5-GangPS) Manuelles Schaltgetriebe X,XX % effekt.

für für den den XXXXXXXXXXXXX, Opel Grandland X, X-türig, X.X XX-Motor mit Edition, mit 1.2 Direct Injection XX kW (XX PS)(130 PS) Start/ Turbo, 96 kW Stop Manuelles 6-Gangeffekt. X,XX % Jahreszins Getriebe

monatsrate

monatsrate

Jahreszins

XXX,– €

0% Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung:

0% Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung:

0% Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung:

0% Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung:

149,– €

199,– €

169,– €

199,– €

effekt. Jahreszins

effekt. Jahreszins

effekt. Jahreszins

effekt. Jahreszins

effekt. Jahreszins

XXX,– €

0%

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: x.xxx,– €, Gesamtbetrag*: xx.xxx,– €, x.xxx,– €, Gesamtbetrag*: xx.xxx,– €, x.xxx,– €, Gesamtbetrag*: xx.xxx,– €, x.xxx,– €, Gesamtbetrag*: xx.xxx,– €, x.xxx,– €, Gesamtbetrag*: xx.xxx,– €, Laufzeit: xx Monate, Monatsraten: xx à Laufzeit: xx Monate, Monatsraten: xx à Laufzeit: xx Monate, Monatsraten: xx à Laufzeit: xx Monate, Monatsraten: xx à Laufzeit: xx Monate, Monatsraten: xx à Monatsrate Monatsrate Monatsrate Monatsrate Monatsrate xxx,– €, Schlussrate: x.xxx,– €, Gesamtkreditxxx,– €, Schlussrate: x.xxx,– €, Gesamtkreditxxx,– €, Schlussrate: x.xxx,– €, Gesamtkreditxxx,– €, Schlussrate: x.xxx,– €, Gesamtkreditxxx,– €, Schlussrate: x.xxx,– €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): xx.xxx,– €, betrag (Netto-Darlehensbetrag): xx.xxx,– €, betrag (Netto-Darlehensbetrag): xx.xxx,– €, betrag (Netto-Darlehensbetrag): xx.xxx,– €, betrag (Netto-Darlehensbetrag): xx.xxx,– €, Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: effektiver Jahreszins: x,xx %, Sollzinssatz p. a., effektiver Jahreszins: x,xx %, Sollzinssatz p. a., effektiver Jahreszins: x,xx %, Sollzinssatz p. a., effektiver Jahreszins: x,xx %, Sollzinssatz p. a., effektiver Jahreszins: x,xx %, Sollzinssatz p. a., 1.100,– €, Gesamtbetrag*: 13.880,01 €, 2.350,– €, Gesamtbetrag*: 19.140,01 €, 1.750,– €, Gesamtbetrag*: 17.240,01 €, 2.450,– €, Gesamtbetrag*: 20.140,01 €, 3.650,– €, Gesamtbetrag*: €, %, gebunden für die gesamte Laufzeit: x,xx %, gebunden für die gesamte Laufzeit: x,xx %, gebunden für die gesamte Laufzeit: x,xx %, gebunden für die gesamte Laufzeit: x,xx %, gebunden für die gesamte 21.340,01 Laufzeit: x,xx Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 199,– €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 149,– €, Barzahlungspreis: Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 199,– €, Barzahlungspreis: Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 169,– €, Barzahlungspreis: Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 199,– €, Barzahlungspreis: Barzahlungspreis: xx.xxx,– €. xx.xxx,– €. xx.xxx,– €. xx.xxx,– €. xx.xxx,– €. Schlussrate: 14.176,– €, Gesamtkreditbetrag €, Gesamtkreditbetrag Schlussrate: 11.156,– €, Gesamtkreditbetrag Schlussrate: 12.976,– €, Gesamtkreditbetrag *Schlussrate: Summe aus8.516,– monatlichen Raten und Schlussrate. Schlussrate: 11.976,– €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 13.880,– €, effektiver (Netto-Darlehensbetrag): 19.140,– €, effektiver (Netto-Darlehensbetrag): 17.240,– €, effektiver (Netto-Darlehensbetrag): 20.140,– €, effektiver (Netto-Darlehensbetrag): 21.340,– €, effektiver Angebote Opel Bank GmbH, Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für diep.Autohaus Mustermann als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen einp.gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich Jahreszins: 0 %, Sollzinssatz p. a., gebunden Jahreszins:der 0 %, Sollzinssatz p. a.,Mainzer gebunden Jahreszins: 0 %, Sollzinssatz a., gebunden Jahreszins: 0 %, Sollzinssatz p. a., gebunden Jahreszins: 0 %, Sollzinssatz a., gebunden inkl. MwSt. für die gesamte Laufzeit: 0 %, für die gesamte Laufzeit: 0 %, für die gesamte Laufzeit: 0 %, für die gesamte Laufzeit: 0 %, für die gesamte Laufzeit: 0 %, Barzahlungspreis: 24.990,– €. Barzahlungspreis: 14.980,– €. Barzahlungspreis: 21.490,– €. Barzahlungspreis: 18.990,– €. Barzahlungspreis: 22.590,– €.

199,– €

* Summe aus monatlichen Raten Schlussrate. Kraftstoffverbrauch inund l/100 km, Kraftstoffverbrauch in l/100 km, Kraftstoffverbrauch in l/100 km, Kraftstoffverbrauch in l/100 km, Kraftstoffverbrauch in l/100 km, Ein Angebot derX,X; Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die HeinrichX,X; Honrath Kfz. GmbH & Autohaus GmbH als ungebundener VermittlerX,X; tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen einX,X; gesetzliches Widerrufsrecht innerorts: X,X; außerorts: innerorts: X,X;ingelheim außerorts: X,X; innerorts: außerorts: X,X; innerorts: außerorts: X,X;zu. innerorts: außerorts: X,X; Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. kombiniert: X,X; CO2-Emission, kombiniert: X,X; CO2-Emission, kombiniert: X,X; CO2-Emission, kombiniert: X,X; CO2-Emission, kombiniert: X,X; CO2-Emission, kombiniert: XXX g/km XXX g/km XXX g/km XXX g/km XXX g/km Kraftstoffverbrauch in (gemäß l/100 km, kombiniert: Kraftstoffverbrauch in(gemäß l/100 km, kombiniert: Kraftstoffverbrauch in(gemäß l/100 km, kombiniert: Kraftstoffverbrauch in (gemäß l/100 km, kombiniert: Kraftstoffverbrauch in (gemäß l/100 km, VO (EG) Nr.6,7-6,6; 715/2007, VO (EU) VO (EG) Nr.7,3-7,1; 715/2007, VO (EU) VO (EG) Nr.6,5-6,4; 715/2007, VO (EU) VO (EG) Nr.8,6-8,5; 715/2007, VO (EU) VO (EG) Nr.6,4-6,0; 715/2007, VO (EU) innerorts: außerorts: innerorts: außerorts: innerorts: außerorts: innerorts: außerorts: innerorts: außerorts: Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. Nr. 2017/1153 und VO5,5-5,4; (EU) Nr. Nr. und VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO6,7-6,6; (EU) Nr. Nr. 2017/1153 und VO5,4-5,1; (EU) Nr. 5,6-5,5; kombiniert: 4,5-4,4; kombiniert: 4,4;2017/1153 kombiniert: 5,2-5,1; CONr. 4,6-4,5; kombiniert: 5,4-5,3; 4,9-4,5; kombiniert: 2 2017/1151). Effizienzklasse 2017/1151). Effizienzklasse 2017/1151). Effizienzklasse X 2017/1151). Effizienzklasse 2017/1151). Effizienzklasse CO2-Emission, CO2-Emission, CO2-Emission, CO2-Emission, Emission, kombiniert: 116-115 kombiniert: X kombiniert: X kombiniert: X kombiniert: X g/km (gemäß VO (EG) Nr. von X.XXX,–155-153 126-124 g/km 128-124 g/km (gemäß VOmit(EG) g/km (gemäß VO (EG) 124-117 g/km (gemäß VO Wechselprämie von (gemäß X.XXX,– € fürVO den (EG) XXXX XXXXXXX XXXXXXXX XXXXXXX, X-türig, X.X XX-Motor mit XX kW (XX PS). Wechselprämie € für den XXXX XXXXXXX XXXXXXXX XXXXXXX, X-türig, mit X.X XX-Motor mit XX kW (XX(EG) PS). Wechselprämie vonVO X.XXX,– € für den XXXX XXXXXXX XXXXXXX, X-türig, mit XX kW (XX Bei Kauf XXXX, XXXX oder oder Neubestellung einesVO XXXX, XXXXNr. oder XXXX 715/2007, VOPS). (EU) Nr.eines sofort verfügbaren Nr. 715/2007, (EU) Nr. Nr. XXXXXXXX 715/2007, VO (EU) Nr.mit X.X XX-Motor Nr. 715/2007, VOXXXX (EU)Neufahrzeugs Nr. Nr. 715/2007, (EU) jeweils bei gleichzeitiger Inzahlunggabe Ihres Opel Gebrauchtwagens, Erstzulassung vor mindestens sechs Monaten und derzeit auf Sie oder eine im gleichen Haushalt lebende Person zugelassen, erhalten Sie eine Wechselprämie. Die Wechselprämie 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. wird auf den Kaufpreis angerechnet und gilt nicht für Business Modelle. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Das Angebot ist gültig bis 31.08.2018 und nur solange der Vorrat reicht. Wechselprämie für die Inzahlunggabe von Fahrzeugen anderer Effizienzklasse C bis2017/1151). 2017/1151). Effizienzklasse 2017/1151). Effizienzklasse CPartner.2017/1151). Effizienzklasse 2017/1151). Effizienzklasse B Marken und bei Kauf anderer neuer OpelCModelle auf Anfrage bei Ihrem teilnehmenden Opel Angebot für Privatkunden und kleine Gewerbe zu einer Flottengröße von 25 Fahrzeugen.D 1

¹ Die Wechselprämie erhalten Sie bei Kauf eines sofort verfügbaren Astra Neufahrzeugs oder Neubestellung eines Astra jeweils bei gleichzeitiger Inzahlunggabe Ihres Opel Gebrauchtwagens (Erstzulassung vor mindestens sechs Monaten und derzeit auf Sie oder eine im gleichen Haushalt lebende Person zugelassen) je nach Motorisierung und Ausstattungslinie. Die Wechselprämie wird auf den Kaufpreis angerechnet und gilt nicht für Business Modelle. Barauszahlung ist nicht möglich. Das Angebot ist gültig bis 31.08.2018 und nur solange der Vorrat reicht. Wechselprämie für die Inzahlunggabe von Fahrzeugen anderer Marken und bei Kauf anderer neuer Opel Modelle auf Anfrage. Nicht kombinierbar mit anderen Rabatten und Aktionen.


18 | Kreuznacher Rundschau

KW 32 | 9. August 2018

Das Tor zur Nordpfalz

Sehenswürdigkeiten: Ruine Moschellandsburg, Freilichtbühne, Peterstürmchen, Quecksilbergruben (Fundort der Mineralien Moschellandsbergit und Moschelit), Schuck'sches Haus, Radiomuseum, Keiper-Haus, Richard-Müller-Stübchen, Modelleisenbahnanlage, historische Altstadt mit Fachwerkhäusern.

Kauf 4 Zahl 3! gilt für alle reduzierten Modeteile. Das günstigste Teil ist GRATIS!


9. August 2018 | KW 32

Kreuznacher Rundschau | 19

Freitag, 10. bis Dienstag, 14. August

Fotos: Archiv

Kerb in Obermoschel Die kleinste pfälzische Stadt feiert Kerwe Obermoschel feiert von Freitag, 10. August bis Dienstag 14. August, wieder seine traditionelle Kerwe auf dem Festplatzgelände in der Bahnhofstraße und allen Gastwirtschaften. Die Kerwegemeinschaft hat auf dem Festplatz wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt, welches für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Wie in den vergangenen Jahren auch, wurde sich wieder sehr viel Mühe gegeben, damit Sie sich in den Zelten, vor der großen Showbühne, wohlfühlen. Lassen Sie sich also am Freitag, zur Kerweeröffnung, durch die Partyband „Sergeant“ auf die Kerwe einstimmen. Der Eintritt ist kostenlos. Am Samstag veranstaltet „7ty PROOF“ ihre bekannte und vor allem bei den „Jüngeren“ beliebte Partie-Show, welche die Stimmung bestimmt zum Kochen bringt. Am Sonntag ab 14 Uhr, steht dann alles bereit für den großen Kerweumzug durch die kleine Stadt. Der Umzug wird auch in diesem Jahr wieder von einigen Kapellen begleitet, es gibt einheimischen Rebensaft und sonstiges während des Umzuges. Auswärtige Teilnehmer sind wieder gerne gesehen und melden sich bitte unter der 06362-8659 an. Nach dem Umzug unterhält uns die Partyband „Factotum“ auf dem Kerweplatz. Am Montag haben die Helfer der Kerwegemeinschaft etwas Ruhe verdient, auch deshalb ist Montags „Tag der

Gastronomie“. In unseren Gastwirtschaften werden sie u.a. reichhaltige Menü- und Getränkeangebote finden. Bei entsprechendem Wetter können sie sich dann in den Wein- und Biergärten verwöhnen lassen. Da es Ihnen bestimmt bei uns gefällt, möchten Sie vielleicht auch hier wohnen oder Ferien machen. Im „Altstadtbereich“ helfen wir mit bis zu 25% Zuschüssen über das Programm „Historische Stadt“, wenn Sie hier ein Gebäude erwerben und/oder umbauen möchten. Am Dienstag ist dann der „Kehraus“. Die Band „Factotum“ unterhält uns bis zum sehenswerten Höhenfeuerwerk. Für das große Höhenfeuerwerk haben auch in diesem Jahr wieder viele Obermoscheler gespendet, wofür auch ich mich bedanken möchte. Zu einer Kerwe gehört nach Möglichkeit auch ein „Rummelplatz“ mit Fahrgeschäften, Losbuden, Schießstand, Zuckerwatte und sonstigen Annehmlichkeiten. Dies alles finden Sie ebenfalls auf dem Festplatz in der Bahnhofstraße. Zur Obermoscheler Kerwe lade ich Sie alle herzlich ein und wünsche uns allen ein paar frohe, gesellige und unterhaltsame Stunden. Holger Weirich Stadtbürgermeister von Obermoschel

Wir wünschen schöne Kerwetage

Echt Pfälzisch 100% Bio Lammfleisch auf Bestellung Gemüse aus eigenem Anbau, Obst

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752 www.biolandhof-obermoschel.de

Hofladen donnerstags und freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geöffnet.

Dienstags & freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

Ihre Mediaberaterin Martina Spira Tel. 0671-79 60 76 -18 m.spira@kreuznacherrundschau.de

Programm Freitag, 10. August Einlass 19 Uhr: Partyband Sergeant Samstag, 11. August Einlass 19 Uhr: Party mit 7ty PROOF

Stadtbürgermeister Holger Weirich wünscht frohe Stunden in Obermoschel Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag von 18.30 Uhr - 20.00 Uhr

im Bürgermeisteramt, Friedrichstraße 7, 67823 Obermoschel

www.obermoschel.de

Sonntag, 12. August Ab 14 Uhr: Großer Kerweumzug mit Kapellen, anschl. Unterhaltung auf dem Festplatz mit Partyband Faktotum Montag, 13. August Tag der Gastronomie Dienstag, 14. August Ab 18 Uhr: Tanz mit Factotum, anschließend Höhenfeuerwerk


REGION

20 | Kreuznacher Rundschau

KW 32 | 9. August 2018

Termine VG Bad Kreuznach

Eintritt frei ins Mittelalterleben

Termine VG Langenlonsheim

Volksbildungswerk

Rückblick auf das Klosterfest am vergangenen Wochenende

Frühschoppen

Neue Kurse

CDU-Ortsverband

Hackenheim. Die Wirbelsäulengymnastik mit Frau Vera Anders beginnt am Montag, 13. August, von 17.15 bis 18.15 Uhr. Ein neuer, sechs Abende dauernder Kurs mit der Faszienrolle mit Frau Angela Nothof findet ab dem 14. August von 18 bis 19 Uhr statt. Für beide Kurse können Sie sich anmelden bei Frau Walburga Ott, Tel. 067163877. Patchworkkurs, geeignet auch für Anfänger, beginnt am Montag, 27. August, von 19.30 bis 21.30 Uhr, acht Abende. Strickkurs für Anfänger und Fortgeschrittene, sechs Abende, findet ab Mittwoch, 29. August, von 19.30 bis 21.30 Uhr statt. Für beide Kurse gibt Frau Roswitha Singer Auskunft, Tel. 0671-63372.

Langenlonsheim. Am Sonntag, 12. August, 11 Uhr, lädt die CDU Langenlonsheim alle Interessierten zum Frühschoppen in das Weingut Höhn-Zimmermann, Naheweinstraße 195, ein. Der CDU-Ortsverband Langenlonsheim würde sich freuen, bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss mit den Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Feldgottesdienst

Kräutersegnung

Sommerfest

SPD-Ortsverein Pfaffen-Schwabenheim. Das Fest der Sozialdemokraten findet statt am Samstag, 11. August, ab 18 Uhr, vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Pfaffen-Schwabenheim. Für vielfältige Speisen und Getränke ist gesorgt. Mit etwas Glück können die Gäste beim SPD-Gewinnspiel Preise gewinnen.

Feierabendmahl

Evangelische Kirche Hackenheim. Am Freitag, 10. August, 19 Uhr, lädt der evangelische Kirchenvorstand Hackenheim herzlich zu einer besonderen Veranstaltung in die Christuskirche ein. Es erwartet Sie ein unkonventionelles Abendmahl in ungezwungener Atmosphäre mit viel Musik und Gesang.

Pfaffen-Schwabenheim (bs). Mit einem unglaublichen Engagement wurde auch am vergangenen Wochenende wieder das mittelalterliche Klosterfest ausgerichtet. Bauhütten für die Kleinen, Ritterkämpfen, Theateraufführungen, Bogenschießen, altes Handwerk, mittelalterliches Lager, kirchlicher Chorgesang und wilde Spielleu-

te – die ehrenamtlichen Helfer aus dem Kreis des Fördervereins Kirchen, Klosteranlagen und Naturdenkmäler hatten wieder an alles gedacht, was einen Zeitsprung in die Welt unserer Vorfahren möglich macht. Viele Gäste kamen trotz der sengenden Temperaturen in mittelalterliche Tracht gewandet und genossen die leicht sinkenden

Appell an Autofahrer Roxheimer SPD will Schulanfänger besser schützen

Bildungsreise

Spuren der Reformation Badenheim. Das Evangelischen Dekanat Wöllstein bietet eine Reise auf den „Spuren der Reformation“ an. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr der enge Vertraute und „Reformator des Nordens“, Johannes Bugenhagen. Vom 29. September bis zum 3. Oktober geht es mit dem Bus von Pfaffen-Schwabenheim nach Potsdam und Stettin. Für ein abwechslungsreiches Bildungs- und Freizeitprogramm sorgt Reiseleiter und Organisator Pfarrer Jörg Brauer. Weitere Informationen und Anmeldungen im Dekanatsbüro des Ev. Dekanats Wöllstein, Fachstelle Ökumene, Hauptstraße 22, Badenheim, Tel. 06701-2851, ev.dekanat. woellstein@ekhn-net.de.

Temperaturen am Abend, wenn die Klosterkirche an der Stirnseite des Festgeländes in mystischem Licht erstrahlt und man gepflegt beim Wein und Met die Shows genießen kann. Kostenlos übrigens, denn durch das Engagement der Ehrenamtlichen können die Kosten für das Fest niedrig gehalten werden.  Fotos: B. Schier

Vorsitzender Michael Schaller, Frank Bellmann (Fraktion) , Thomas Engel, Susanne und Robert Sowka (Vorstand), Bruno Jost (Fraktion). Foto: privat Roxheim (red). Verkehrsteilnehmer werden in den nächsten Tagen besonders vor dem Roxheimer Kindergarten und der Grundschule – aber auch an den Ortseinfahrten – einen Appell zur Rücksichtnahme auf Schülerinnen und Schüler finden. Die Roxheimer SPD plakatiert seit vielen Jahren in grellen Farben: „Gas weg! Schulanfänger – Eine Aktion Ihrer SPD“. Michael Schaller, Ortsvereinsvorsitzender der Roxheimer SPD er-

läutert die Gründe für die Aktion: „Viele Autofahrer fahren an unserer Schule und dem Kindergarten, aber auch in den Neubaugebieten mit den oftmals breiten Straßen, einfach zu schnell. Leider sind hierbei auch viele Eltern, die ihre Kinder gerade an der Schule oder der Kita abgesetzt haben.“ Es geht bei der Aktion darum, den Verkehrsteilnehmern die Situation bewusst zu machen. „Gerade nach den Ferien kommen wieder neue Schülerinnen

und Schüler an die Schulen, Kindergartenkinder machen sich erstmals auf den Weg in die Grundschulen. Die Kinder sind zum Teil noch nicht an die Wege gewöhnt und reagieren auch mal anders, als es die Autofahrer erwarten“, ergänzt Susanne Zöllner-Sowka aus dem Vorstand des Ortsvereins. Und Bruno Jost erwartet sowieso in naher Zukunft einmal eine Begehung aller Roxheimer Straßen im Hinblick auf die Verkehrssituation, Parkplatzfragen und die zu überarbeitenden Hinweisbeschilderungen. „Deshalb starten wir in diesem Jahr mit unserer Aktion bereits am neuen Kreisel, um auch unsere Neubürger für die Belange „der Kleinen“ zu sensibilisieren“, fasste Frank Bellmann zusammen.

Die Roxheimer SPD wirbt seit vielen Jahren mit dieser Aktion für mehr Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer und die Autofahrer sollen in der gesamten Gemeinde den Fuß vom Gas nehmen, besonders aber vor den Schulen und dort, wo die Beschilderung eine Geschwindigkeitsbeschränkung vorsieht.

Guldental. Der traditionelle Feldgottesdienst mit Tier- und Kräutersegnung findet am Sonntag, 12. August, 10.30 Uhr, auf dem Breitenfelser Hof statt. Kräutersträußchen für die Segnung können vor Ort gegen eine kleine Spende von den St.-Georgs-Pfadfindern erworben werden. Der Gottesdienst wird begleitet vom Musikverein Guldental e.V. Zudem gibt es eine Ausstellung historischer Traktoren, Landmaschinen und anderer Oldtimer. Wer auch sein „Schätzchen“ gerne einmal öffentlich präsentieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Bitte bis spätestens 10 Uhr eintreffen, um den Gottesdienst nicht durch Motorengeräusche zu stören. Für die Verpflegung der Gäste sorgt wie in jedem Jahr das St. Bernhard-Team. VG Rüdesheim

Gemeinderat

Sitzungen Niederhausen. Am Dienstag, 14. August, 19 Uhr, findet im Gasthaus Nahetal (Nebenraum), Niederhausen, Am Stausee 9, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Sponheim. Am Donnerstag, 16. August, 19 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Gesangverein

Chorproben Norheim. Wegen der baulichen Erweiterungsarbeiten für die Norheimer Kindertagesstätte St. Hildegard verlegt der Gesangverein Lyra seine Chorproben ab Montag, 13. August, in das Sportheim des SV 08 Norheim in der Niederhäuser Straße. Die Chorproben finden wie gewohnt montags ab 20 Uhr statt. Für die anstehenden Konzerte ist die Teilnahme an den Proben sehr wichtig. Eine Verstärkung durch neue Sängerinnen und Sänger ist herzlich willkommen. Die unverbindliche Teilnahme an einer Chorprobe ist immer ohne Anmeldung möglich.


Tage der offenen Weinkeller

Konzept & Gestaltung: www.widododesign.de

11. - 13.AUGUST AUGUST 2018 2017 10.-12. BAD MÜNSTER MÜNSTER AM AM STEIN-EBERNBURG BAD STEIN-EBERNBURG

Freitag & Samstag ab 17.00 Uhr · Sonntag ab 11.00 Uhr

Es ist wieder soweit, in Bad Münster – Ebernburg öffnen vier Weingüter Hoftor und Kellertür und laden Einheimische und Gäste ein, die Vielfalt ihrer Weine, hausgemachte Speisen von deftig bis fein und tolle Musik zu erleben. Am Freitag, den 10. August und Samstag, 11. August ab 17 Uhr und Sonntag 12. August ab 11 Uhr laden die Winzer zur Einkehr ein. Bisher gerne angenommen war die Wein-Wanderkarte. In jedem der teilnehmenden Betriebe ist die Karte zu 10 € erhältlich. Gegen Vorlage der Karte werden 2 Weine eingeschenkt und jedes Weingut hat ein paar kniffelige Fragen rund um den Wein, zu Landschaft und Umgebung oder das Weingut betreffend vorbereitet.

In allen Weingütern ist ein kleines Rahmenprogramm geboten, im Weingut Walter & Brigitte Rapp erwartet Sie feine Jazzmusik, bei Gattungs der an diesen Tagen traditionelle Bauernpfannkuchen, bei Karl-Wilhelm Rapp deftige Ebernburger Küche und im Weingut Rotenfels ist der Weinladen geöffnet und lädt zum Stöbern ein.

Wer die Wanderkarte komplett abläuft und alle Fragen richtig beantwortet, nimmt an der Verlosung teil: 1. Preis 6 Fl. Wein 2. Preis 4 Fl. Wein 3. Preis 3 Fl. Wein und der 4. – 10. Preis jeweils 2 Flaschen Wein

Ziehen Sie bequeme Schuhe an, nehmen Freunde und Bekannte mit und machen Sie sich auf, um Bad Münster – Ebernburger Gastlichkeit zu erleben, die Weingüter Walter u. Brigitte Rapp, HansJoachim Gattung, Karl-Wilhelm Rapp und Weingut Rotenfels – Hellmut Voigtländer freuen sich auf Ihren Besuch.

Wer trotz sommerlicher Temperaturen ein wenig wandern möchte ist am Samstag um 16.00 Uhr mit Startpunkt am Weingut Rotenfels zu einem fachlich fröhlichen Weinbergsrundgang und einem Glas Wein, wo er gewachsen ist, gerne gesehen.

Das Familienweingut mit Erlebnisgarantie Unser Gutsausschank - Wetterunabhängiger Innenhof. - alle Weine - Weinesind aus eigene eigenemErzeugnisse Anbau aus den besten Lagen von Bad Münster am Stein - Ebernburg. - Deftige, gebietstypische Speisen. Dieses Wochenende: DIESES WOCHENENDE: Bauernpfannkuchen Pfifferlingtoast BAUERNPFANNKUCHEN ****** PFIFFERLINGTOAST SONNTAG NACHMITTAG: Sonntag Nachmittag: KAFFEE + KUCHEN Kaffee + Kuchen Weingut H.J.GAttung - Gutsausschank E.M.Gattung Franz von Sickingenstrasse 16 * 55583 Bad Kreuznach / Bad Münster am Stein - Ebernburg * Telefon: 06708/2223 Internet:www.weingut-gattung.de * Mail: info@weingut-gattung.de

Straußwirtschaft Weingut Robert Rapp Inh. Karl Wilhelm Rapp Sommertage im Hof bei Wein und Imbiss.

Ulrich-v.-Hutten-Str. 1 55583 Bad MünsterEbernburg Tel. 0 67 08/26 16 Fax 0 67 08/64 10 69

Fachlich fröhlicher Weinbergsspaziergang am Samstag um 16.00 Uhr ab Weingut

Weine aus eigenem Anbau Spießbraten und Kartoffelsalat und Hausmacher Spezialitäten.

Familie Voigtländer Berliner Str. 30 55583 Bad Münster am Stein Tel. 0 67 08/14 17

Straußwirtschaft täglich ab 16.00 Uhr geöffnet vom 03. August bis Ende Oktober geöffnet.

25 Jahre Sommernachts - Jazz - Fest Freitag, 10. 8. 20.00 Uhr Centerpiece Trio

lebendige Musik aus dem Herzen des Jazz

Samstag, 11. 8. 20.00 Uhr

Olivier Franc Quintett / Paris

Centerpiece Trio

heiterer Esprit aus Frankreich: wir widmen dieses Konzert der 50-jährigen Städtepartnerschaft mit Pouilly sur Loire

Weingut Rapp, Bad Münster am Stein-Ebernburg Inserat_CC_Nahe_90x60 11.08.2008 13:12 Uhr Seite 1 Schlossgartenstraße 74, Tel. 06708-2312, weingut-rapp.de Anzeige bitte im Kollektiv 55 mm zweispaltig Logo bitte so groß wie möglich. Vielen Dank und freundliche Grüße Walter Rapp

Sommernachts – Jazz Freitag, 11. 8. 20.00 Uhr

Matthias Strucken & Con Mucho Gusto

Wir wünschenund Wir gratulieren viel Vergnügen wünschen viel Erfolg! kubanische Rhythmen & karibisches Flair Samstag, 12. 8. 20.00 Uhr

Dirko Juchem & die Club-Cats Swing- und Popklassiker vom Feinsten

55545 Bad Kreuznach · Am 16 Weingut Rapp,Grenzgraben Bad Münster am Stein-Ebernburg Schlossgartenstraße 74 Tel. 06708-2312 weingut-rapp.de Tel.: 0671 894440 · www.nahe-cc.de

Olivier Franc

Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.


22 | Kreuznacher Rundschau  . '/'

 . '/'

Reinhardt GmbH   ' Baudekoration  

• Maler und Lackiererarbeiten • Innen und AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz und Trockenbau Seeber-Flur 25 • 55545 Bad Kreuznach/Planig Telefon 0671/896 43 72 • Fax 0671/ 896 43 73 Mobil 0176/388 73 996 • info@reinhardt-baudekoration.de

Mehr Putz | PFarben, B E R...AT E N als L A N ETapeten N | H Aund N DW ERK

KW 32 | 9. August 2018

n Heizungen n Haustechnik n Öl- und Gasfeuerungen n Solartechnik n StÜrungsnotdienst n Kundendienst n Edelstahlkamine n Wärmepumpenanlagen

Installateur- und Heizungsbaumeister RĂśmerstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Boos Privat: Lembergblick 8 55585 Norheim Tel. 06 71 / 4 50 31 Mobil: 01 71 / 9 20 58 99 Fax: 06 71 / 9 21 25 22

Ihr Fach um die

B E R AT E N | P L A N E N | H A N DW E R K

KĂźchen

Raumausstattung

Interieur

KĂźchen

Raumausstattung

Interieur

Bodenbeläge | Treppenbeläge ■■ Gardinen | Sonnenschutz Bodenbeläge | Treppenbeläge ■ AkustiklÜsungen Gardinen | Sonnenschutz | Polster ■

â–

AkustiklĂśsungen | Polster

Bad Bad Kreuznach Kreuznach 0671-436611www.raquet-gmbh.de1Grete-Schickedanz-Str. 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8 Bad Kreuznach 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8

Herr MĂźller, in Ihrem Logo nennen Sie sich „der freundliche Maler“. Wie kamen Sie denn darauf? Naja, das Logo habe ich von meinem Vater Ăźbernommen. Unser Malerbetrieb besteht ja nun in der 5. Generation und das Logo mit der Walze war immer unser Firmenlogo. Ein Kunde hat meinem Vater einmal gesagt, dass er „der freundliche Maler“ sei, und das hat ihm so gut gefallen, dass er dieses Selbstverständnis und diesen Anspruch mit ins Logo aufgenommen hat. Und ich gebe mir groĂ&#x;e MĂźhe, in seine FuĂ&#x;stapfen zu treten. Wie kĂśnnen Sie denn messen, ob Sie damit erfolgreich sind? Oh, ich habe einen guten Kontakt zu meinen Kunden, das ist mir wichtig. Ich frage natĂźrlich immer nach, ob sie mit unserer Arbeit zufrieden waren. Bei den groĂ&#x;en Aufträgen? Aber nein, bei allen, von den kleinen Ausbesserungsarbeiten bis zu den groĂ&#x;en Aufträgen. Wissen Sie, fĂźr mich sind alle wichtig. Wir Handwerker leben besonders von der guten Mund-zu-Mund-Propaganda. Ich kĂśnnte noch so viele Anzeigen bei Ihnen schalten, wenn wir schlechte Arbeit abliefern, dann kriegen wir irgendwann keine Aufträge mehr. Deshalb sind mir alle Kunden wichtig und das wissen auch meine Mitarbeiter. Welche Arbeiten machen Sie denn?

Sonnen- und Insektenschutz In den zehn Morgen 18 ¡ 55559 Bretzenheim Telefon: 0671-92024268 www.raumausstattung-gnam.de

Wie soll ich das formulieren? Wenn ich jetzt sagen: Wir machen alles, dann wäre das ja ziemlich langweilig. Es sind die klassischen Malerarbeiten inklusive der dekorativen Innenraumgestaltung, Teppiche verlegen, tapezieren und dem Trockenbau. Im Prinzip das, was jeder gut ausgebildete Maler sagen wĂźrde. Hätten Sie mich gefragt „Wie machen Sie Ihre Arbeit?“, dann hätte ich sagen kĂśnnen, dass wir mit Erfahrung und mit viel Liebe an die Arbeit herangehen.

Informieren Sie sich auch im Internet unter: www.freundlicher-maler.de

Vertrauen Sie den

Spezialisten vor Ort


9. August 2018 | KW 32

hmann

Kreuznacher Rundschau | 23

Wenn Not am Mann ist KANALTEC HNIK

t

ns

ie

td

No

EGON MACHT GMBH

BAD KREUZNACH • BINGEN • WALDBÖCKELHEIM

Abfluss- u. Kanalreinigung TV-Kanaluntersuchung Tiefbau, Reparatur, Abscheiderbau Reinigung Oel-/Fettabscheider

Ecke

Tel. 06 71/ 845 100 ... mehr als nur Kanalreinigung

Ă–l • Gas •  # Pellet • Solar • Erdwärme #,) '• Biomasse Energieberatung • Wartung • Modernisierung  +$ ' # #* # $$ • Sanitär • Fliesen • 24 Std. Notdienst # #') #') /#$#) Das Bad aus einer Hand: ' # !$ ( '" 0'$' Eigene Badund Fliesenausstellung

$  Â˜Â’Ă”ÂƒÂ’xeÂ’ )$ # . SoonwaldstraĂ&#x;e 6 aQ sss¿” ,eŠŠ ŒÕ¿žsÂ&#x;§jsž”vÂ&#x;Ă• Q Ă?Ă?Ă?Š¸8Šq‚¸eƒ’eR‰eŠR˜Â?   ) !$)$$')

,Ă?á=áHá999:=áá'     + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## "  . ?á]>:;95^á<9;=85>áHá? _  ?

Das ist Ihnen wichtig â&#x20AC;Ś Genau. Wir haben noch den klassischen Altgesellen, der schon bei meinem Vater gearbeitet hat und mit viel Routine und Erfahrung an die Arbeit geht.

â&#x2014;? Innenraumgestaltung â&#x2014;? creative Wandtechniken â&#x2014;? Computerlayouts â&#x2014;? Vollwärmeschutz â&#x2014;? AuĂ&#x;enputze â&#x2014;? Trockenbau â&#x2014;? Teppich.- und Laminatverlegung NEU: Projektplanung/ ProjektĂźberwachung

  

    

  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben â&#x20AC;˘ Dachumgestaltung   

 Dachfenster â&#x20AC;˘ Dachausbauten  Ziegelumdeckung  â&#x20AC;˘ Wärmedämmung 

  Raumluftreinigungssystem 

 

 KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de    

Schulstrasse 19.

VideoĂźberwachungssysteme

Ihr unabhängiger Fachbetrieb fßr Photovoltaikanlagen! Unsere Leistungen fßr Ihre PV-Anlage: E-Check PV - Wartung und Reparatur - StÜrungsbeseitigung Fernßberwachung - Neuanlagen inkl. Speichertechnik

solaris

Energietechnik GmbH

www.solaris-energietechnik.de

55546 Hackenheim

HauptstraĂ&#x;e 44

Tel.0671-79619033

Malerbetrieb J. MĂźller â&#x20AC;˘ Innungsmitglied

Malerbetrieb Jens MĂźller â&#x2014;? 55546 Pfaffen-Schwabenheim â&#x2014;? RathausstraĂ&#x;e 8

R

55546 Pf.-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 â&#x20AC;˘ Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Das wĂźrde ich ihn gerne beantworten, aber eine einfache Antwort gibt es da nicht. In einem Raucherhaus braucht die Wand Ăśfter einen frischen Anstrich als in einem Nichtraucherhaus. Wer bei der Innenraumgestaltung farblich mit der Mode gehen will, der sieht mich auch Ăśfter als der, der seine Räume klassisch weiĂ&#x; anlegt. Das ist also sehr individuell, man muss sich einfach mal 5 Minuten Zeit nehmen und sich daheim umschauen, vielleicht mit den Augen eines Gastes. Dann merkt man recht schnell, ob etwas gemacht werden kĂśnnte. Und dann stehe ich mit meinem Team mit Rat und Tat parat.

ENERGIEBERATER

An der Altnah 21 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

â&#x20AC;˘ Einfach anrufen... â&#x20AC;˘ Termin vereinbaren... â&#x20AC;˘ Beraten lassen... â&#x20AC;˘ Zufrieden sein...

Gibt es eine Faustregel dafĂźr wie oft der Maler ins Haus gerufen werden sollte? Alle fĂźnf oder alle zehn Jahreâ&#x20AC;Ś

â&#x2014;? Fassadengestaltung

=

Wir sind ein routiniertes eingespieltes Team mit vielen Jahren Berufserfahrung im Malerhandwerk und ich selbst lege groĂ&#x;en Wert auf die Ausbildung unseres Handwerksnachwuchses. Leider merken auch wir den momentanen Trend das es oftmals â&#x20AC;&#x17E;schickerâ&#x20AC;&#x153; ist weiterfĂźhrende Schulen oder gegebenenfalls Hochschulen zu besuchen als im klassischen Handwerk zu arbeiten. Um Vorurteile jeglicher Art abzubauen geben wir jungen Menschen jederzeit die MĂśglichkeit durch Praktikas ins Malerhandwerk zu schnuppern.

100% Zuverlässig

Arbeiten Sie nur mit Altgesellen?

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

IHR EXPERTE FĂ&#x153;R MODERNE GEBĂ&#x201E;UDETECHNIK


24 | Kreuznacher Rundschau

KW 32 | 9. August 2018

Immobilien

Doppelhaus

Reihenhaus

Rohbaubesichtigung am 10.08. von 16 - 18 Uhr Kommen Sie am Freitag, den 10.08.2018 ab 16.00 Uhr zu unserer Rohbaubesichtigung. Direkt auf dem Baugebiet (Dürerstraße/HugoSalzmann-Straße in Bad Kreuznach) haben Sie die Möglichkeit sich von der gebauten Qualität zu überzeugen. Wir freuen uns auf Sie! Ein Projekt von

Beratung und Verkauf (Keine zusätzliche Käuferprovision)

S Sparkasse Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH Rhein-Nahe Telefon: 0671 - 94 55 55 5

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Schloßböckelheim- Winzerhof Härter Felsenstübchen OT Tal Härter‘s Felsenstübchen Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240

Fr. + Sa. ab 18 Uhr So./Fe. ab 17 Uhr

Sprendlingen Weingut u. Gutsschänke Lutz Mohr Fr. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel.: 06701-3822 Sa. ab 18 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr., Sa. Mo. ab 18 Uhr Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So./Fe. ab 17 Uhr Grill Wochenende, Kölsch vom Fass Wallhausen

Weinhaus Barth Do., Fr., Sa. ab 18.00 Uhr Hauptstraße 52, Tel.: 06706-554 o. -212 So. ab 17 Uhr Reservierungen bitte unter 0175-64 35 203

Wallhausen

Gutsschänke Wein-Forum Edgar Orben, Grabenstr. 9, Tel.: 06706-1640, keine Reservierung Zu Kirmes geöffnet

Sa. ab 18 Uhr; So/Mo. ab 17 Uhr

Winzenheim

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Dörrebach, 4 Z, EBK, B, 1. OG, 100 m², Stellpl., V-Ausw. 108,6 kwh, 475 € + NK + KT Tel: 06724-95770 KH-Winzenheim: ab 01.09. zu vermieten, 3 ZKB, Gäste-WC, 82 m², Keller, Balkon mit schöner Aussicht, KM 550 € + 200 € NK + 2 MM KT Tel.: 06131-6227713 o. 0157-57893752

Ines InesLeibrock Leibrock

Angebot Jörg Herrmann

Bad Kreuznach “Im Wingert” Moderne Reihen- und Doppelhäuser

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung s Immobilien-Center

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

0671 94-55555

s Sparkasse Rhein-Nahe

Wir unterstützen Sie gerne.

Immobilienanzeige?

Wir beraten Sie gerne: Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Schnäppchen

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Ärger mit Ihrer

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder gefrierschrank,Trockner, elektroherd ? Benötigen Sie ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt und schnell in KH und Bingen 0176-39880686 Neue, günstige Haushaltgeräte mit Beratung – Lieferung – Montage

Rückenbeschwerden?

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Kaufgesuche Suche Wohnmobil oder Wohnwagen Tel.: 06131-6066645

Kaufangebote Luftbett für Gäste oder Camping, neu, 203 x 152 x 22 cm, 21 € Tel.: 0162-5747045 Damen-Fahrrad, 26 Zoll, dunkelrot-metallic, 7-GangSchaltung, neuwertig, 150 € Tel.: 0151-21 50 76 60

Unterricht Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, außerdem auch Latein für Anfänger Tel.: 0151-21507660

Auto und Motor Fiat 500 Lounge, 69 PS, chacha blau, Bj. 04/11, 65500 KM, Nichtraucherfahrzeug, Sitzhzg., Klima uvm., Garagenwagen, Inspektion/TÜV neu, VB 6700 € Tel.: 01631485287

Bekanntschaften Hallo liebe Mitmenschen! Wir, Ehepaar Mitte 50, suchen richtig nette, lustige, unkomplizierte, mobile Menschen die Lust haben in Gemeinschaft die Freizeit zu verbringen (wandern, essen gehen uvm.) in Bad Kreuznach und Umgebung (bis 30km) Chiffre 298/32/18 B Ex-Boulespielerin sucht Boulefreunde zum Aufbau einer neuen Gruppe im Raum Bad Kreuznach, egal ob Anfänger oder Profi. Alle sind willkommen Tel.: 0152-10609512 „Pensionärin“ (75 Jahre) sucht Pensionär/in zur Unterhaltung, Freizeitgestaltung, Reisen etc. im Umkreis von Bad Kreuznach Chiffre 300/32/18 W

Tierfreunde Hallo liebe Hundefreunde! Wer kann ab und wann unseren Jack Russel-Terrier (5 Jahre) liebevoll als Urlaubsvertretung aufnehmen Chiffre 299/32/18 H

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Ihr Pr osp ekt in unse rer Zeitu ng? Nich ts leich ter als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler: Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau


9. August 2018 | KW 32

Kreuznacher Rundschau | 25

Stellenanzeigen Modebewusste, �lexible Aushilfe mit Verkaufserfahrung auf 450,– € Basis gesucht,

Wir suchen zur Unterstützung unseres kleinen Teams eine

Spülhilfe/ Küchenhilfe

Modehaus Bärtels, Bad Kreuznach Kreuzstraße 32-34 Tel.: 0671-837830

Erfahrene, zuverlässige Haushaltshilfe

und eine

Servicekraft Donnerstag - Sonntag ab 18.00 Uhr.

mit sehr guten Deutschkenntnissen, 3 x wöchentlich, in gepflegtem Haushalt, nach KH-Winzenheim gesucht Tel.: 0671-28980

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen:

Ferienjob oder mehr für Naturund Tierliebhaber!

Mithilfe für Hundezucht, Rasenpflege u. leichte Reparaturen bei guter Bezahlung auf 450 € -Basis gesucht. Ab 16- 60 J. mit Fahrzeug Haus Gräfenbach, Münchwald Tel. Terminvereinb. 06706-6039 Christel Marschall

Taxifahrer/in

in Bingen gesucht, gerne Festanstellung oder Aushilfe. 0176 - 28444440

Nickl´s Speisekammer · Monika & Frank Nickl Hauptstraße 4-6 · 55546 Biebelsheim Handy 01515.47.252.47

Weitere Informationen bekommen Sie unter

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

STELLENANGEBOT: KUNDENPFLEGE/VERKAUF

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/ männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Mit Menschen reden · mit Genuss empfehlen · mit Freude arbeiten! Wir „vom Zwölberich“ sind ein familiengeführtes Weingut seit Generationen. Und ein biodynamischer Betrieb aus Überzeugung. Werden Sie jetzt Teil unseres Erfolgs und arbeiten Sie mit uns in einem aktiven Team. Pflegen Sie telefonisch unseren alteingesessenen und festen Kundenstamm. Attraktives Fixum zu lukrativen Provisionen. Gerne auch in Teilzeit und/oder den Berufswiedereinstieg. Mehr Informationen gibt es telefonisch hier: Senden Sie Ihre Bewerbung an:

06704 9200 info@zwoelberich.de

Weingut im Zwölberich Schützenstraße 14 55450 Langenlonsheim

Für die Gebiete: · Bad Kreuznach-Süd · Hallgarten · Sponheim Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Wir suchen Aushilfen

(auch Rentner) auf 450,- Euro-Basis 3-4 Tage die Woche für

- Bürotätigkeiten (ab 9,-€ /Std.) PC-Erfahrung z.B. Outlook unbedingt erforderlich Projekt Gartenjahr 2014

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE:

WirZaim haben:GbR Bewerbung an: Grün & Gut Vollautomatische Am Ockenheimer Graben 50 · 55411 Bingen am Rhein Bewässerungssysteme 06721 – 988 45 67 info@gruenundgut.com · Telefon: Rasenroboter (Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt) Teichzubehör / Pumpen Alles für Ihren Garten………..

Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacher-rundschau.de Am Ockenheimergraben 50 55411 Bingen am Rhein Mobil: 0177-3737043 Tel: 06132-4219248 Fax: 06132-5156953 E-Mail: info@gruenUgut.de


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim Runder Tisch

KW 32 | 9. August 2018

Ein Traum wird Wirklichkeit

Mit CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Helmut Martin

Alte Stummorgel wird renoviert

Ortsbegehung voller Erfolg

(v.l.n.r.): Maike Enders, Wolfgang Roehn, Jutta Geißler-Drosse, Thomas Wilhelm, Bundestagsabgeordnete Antje Lezius, Hilde Speier, Pfarrer Mirko Webler  Foto: L. Lutterbach

Reinhold Baumgärtner (Mitte) stellt Dr. Helmut Martin, Landtagsabgeordneter der CDU (rechts), sowie den Bürgern bei der Ortsbegehung die einzelnen Projekte, die vom CDU-Ortsverband mitgetragen werden, vor.  Foto: CDU-Ortsverband

FWG lädt ein Waldböckelheim. Die FWG Waldböckelheim lädt alle interessierten Bürger zum 1. Runden Tisch am 10. August, 17 Uhr, ein. Bei einer Tasse Kaffee möchte die FWG mit den Besuchern über das Dorf reden und Ihre Meinungen hören. Treffpunkt ist dieses Mal im Taubentrank.

Neue Kurse

Orientalischer Tanz Hargesheim. Nach den Ferien startet im Ev. Gemeindehaus, Hargesheim, neben einem neuen Anfängerkurs „Haraka“ am Donnerstag, 9. August, 19 Uhr, auch der Kurs „Sadaqa“ (20.15 Uhr), für den gute Vorkenntnisse erwünscht sind. Bereits am Montag, 6. August, beginnt um 19 Uhr der Kurs „Waha“, hier sollten Grundkenntnisse im Orientalischen Tanz vorhanden sein. Ebenfalls am Montag, 6. August, findet um 20.15 Uhr der Kurs „Samar“ statt, für den gute Vorkenntnisse bereits vorliegen sollten. Alle Kurse beginnen mit einer Schnupperstunde und gehen über zehn Abende á 60 Minuten. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, dicke Socken oder Schläppchen, etwas zu trinken, Freude an Bewegung und Neugier auf was Neues. Außerhalb

Internet-Café

Neustart Bingerbrück. Das Ende der Sommerferien läutet nicht nur für Schulen und Schüler einen Neustart ein, sondern auch für PCoder Smartphone-Interessierte und Silversurfer - wenn auch eine Woche später: Das gemeinnützige Internet-Café startet wieder am Dienstag, 14. August, 17 bis 19 Uhr. Danach ist regelmäßig geöffnet, dienstags und mittwochs jeweils von 17 bis 19 Uhr. (nur nicht in den Schulferien). Immer steht mindestens eine Sachkundige oder ein Sachkundiger für Ihre Fragen oder für Probemlösungen zum PC (mit Windows), Tablet oder Smartphone (mit Android) und bei Programmen, (die nennen sich mittlerweile „Apps“) bereit. Andere Anfragen bitte per eMail an i-cafe.gottsch@bingerbrueck-evangelisch.de oder per Tel. 06721-992650.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Hackenheim (red). Noch liegt der Schatz vergraben und verpackt in Kisten in der Hackenheimer Schreinerei Eder, bevor er die Reise nach Bonn in die Orgelbauwerkstatt antritt: die Rede ist von der aus dem Ende des 19. Jahrhunderts stammenden Stumm-Orgel, die einst in der Christuskirche erklang. Damals hieß die Kirche noch St. Michael und gehörte der katholischen Gemeinde Hackenheims, die eine größere Kirche benötigte und das aus dem Jahre 1816 stammende Gotteshaus zunächst an das Künstlerehepaar Kubach-Willems verkaufte. Die historisch bedeutende Orgel, musste vor Jahrzehnten einer neuen größeren Orgel weichen und wurde ausgelagert. Mittlerweile hat die evangelische Kirchengemeinde Hackenheim das als Atelier genutzte alte Kirchengebäude von dem bekannten Künstlerehepaar KubachWillems gekauft und renoviert. Seit 2004 werden dort wieder regelmäßig Gottesdienste gefeiert. Was noch fehlte war die alte Orgel. Das jahrelange Ringen um Spenden und Gelder für die überaus teure Restaurierung des altertümlichen Instrumentes wurde nun belohnt und der Traum der Gemeinde ist nach all dieser Zeit in Erfüllung gegangen. 121.000 Euro bekommen die standhaften Protestanten durch ein Orgelbauförderprogramm des Bundes

vom Staatsministerium für Kultur und Medien. Begleitet durch die Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Bad Kreuznach und Birkenfeld, Antje Lezius, die sich bei den entsprechenden Stellen in Berlin ins Zeug legte für die historische Orgel der Orgelbauerfamilie Stumm. „Ich habe gesehen, mit welchem Enthusiasmus sie dabei sind und wie sie hinter dem Projekt stehen. Ich konnte dank ihrer Vorarbeit in Berlin voller Stolz hingehen und sagen, das Bedarf der Unterstützung“, erzählte jetzt Antje Lezius beim Zusammentreffen mit Kirchenvorstand und Pfarrer in der Christuskirche und zollte dem enormen Einsatz aller ihren besonderen Dank. Gemeinsam mit Thomas Wilhelm, Sachverständiger für Orgeln und Glocken, schaffte der Antrag das zweistufige Ausschreibungsverfahren. „Wir haben an etwas geglaubt, was wir nicht für möglich gehalten haben“, spricht Kirchenvorstand Wolfgang Roehn allen Beteiligten aus der Seele. Die renomierte Bonner Firma Klais, wird nun im kommenden Jahr das Hackenheimer Instrument in ihren Originalzustand als sogenannte „romantische Orgel“ mit zwei Manualen und 15 Registern zurückversetzen. Wenn alles gut geht, wird die Orgel pünktlich zum Reformationstag am 31. Oktober 2019 wieder in Hackenheim zu hören sein.

Nachrichten der Polizei Unbekannter Angreifer stach zweimal zu Guldental (ots). Am Samstagmorgen, gegen 2.50 Uhr, befand sich ein 36-jähriger Mann fußläufig auf dem Nachhauseweg von der Guldentaler Kerb. Plötzlich und ohne Vorwarnung wurde er im Bereich Dammweg von einem maskierten und ihm völlig unbekannten Mann mit einem Messer attackiert. Der Täter stach zweimal zielgerichtet auf den Oberschenkel des 36-Jährigen ein und flüchtete danach mit einem dunklen Mittelklasse-Pkw in Richtung Ortsmitte. Der 36-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Polizei Bad Kreuznach nimmt sachdienliche Hinweise telefonisch unter der Nummer 0671-8811-0 oder per Email, PIBadKreuznach@Polizei.rlp.de, entgegen. Marihuana bei Kontrolle in Pkw entdeckt Waldlaubersheim (ots). Am Montag, gegen 2.13 Uhr, kontrollierte eine Streife auf dem Autohof ein Fahrzeug mit zwei männlichen Personen. Bereits kurz vor dem Anhalten flogen verschiedene Sachen aus dem Beifahrerfenster. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurde in einer Plastikbox für Proteinprodukte eine nicht ganz geringe Menge Marihuana aufgefunden, welches dem 20-jährigen Beifahrer gehören soll. Daher verwunderte es auch nicht, dass der durchgeführte Drogenschnelltest bei dem 21-jährigen Fahrer positiv auf THC reagierte. Beide Männer erwartet nun ein Strafverfahren.

Langenlonsheim (red). Zweiundzwanzig Teilnehmer - so viele wie nie zuvor - waren am 20. Juli zur Ortsbegehung des CDUOrtsverbandes Langenlonsheim gekommen. Unter ihnen auch der Landtagsabgeordnete Herr Dr. Martin, der ebenfalls über die rege Beteiligung staunte und sich eingehend nach der Arbeit der Orts-CDU erkundigen wollte. Nach ein paar einführenden Worten des Ortsvorsitzenden Werner Michel übernahm der erste Beigeordnete Reinhold Baumgärtner die Aufgabe, die derzeitigen Projekte der Gemeinde, die maßgeblich von der CDU mitgetragen werden, vorzustellen. Vom Treffpunkt „Sparkasse“ aus hat man einen guten Blick auf den Platz vor der evangelischen Kirche, der im Augenblick gerade neu gestaltet wird. Die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche ist hierbei hervorzuheben. Die bei der Neugestaltung des Platzes wegfallenden Parkplätze sind bereits durch die Parkplätze hinter der Sparkasse mehr als ersetzt worden. Der nächste Punkt war das Gelände des neu-

en Marktplatzes. Die Neugestaltung wurde noch nicht in Angriff genommen, weil noch ein Gebäude einbezogen werden soll und man den neuen Hof dabei sicher beschädigen würde. Weiter ging es zum neuen REWE-Markt. Schon vor vielen Jahren hatte die CDU damit begonnen, sich dafür einzusetzen für die Langenlonsheimer Bürger eine attraktive Einkaufsmöglichkeit zu schaffen. An dieser Stelle berichtete Reinhold Baumgärtner auch von den Fortschritten am Baugebiet „Kinsheck“. Auf dem Weg zum Schlusspunkt der Ortsbegehung wies Herr Baumgärtner noch auf die Bautätigkeiten an Unterer und Oberer Grabenstraße hin, wichtig sei hierbei, dass die Arbeiten bis zum Herbst soweit gediehen sein müssen, dass die anliegenden Winzer bei der Weinlese nicht mehr als unbedingt nötig behindert werden dürfen. Die letzte Station war der neue Kindergarten, der Herrn Dr. Martin vorgestellt wurde. Schließlich, und so soll es ja auch sein, klang die Ortsbegehung bei einem guten Tropfen auf dem Langenlonsheimer Weinfest aus.

Info Wasser aus Bächen der Region

Kreisverwaltung informiert: Das trockene und heiße Wetter lässt den Grundwasserspiegel sinken und die Bäche führen wenig Wasser. Daher weist die Kreisverwaltung als Untere Wasserbehörde auf folgendes hin: Das Entnehmen von Wasser aus Bächen mit Motor- und Handpumpen ohne Erlaubnis ist verboten. Auch das Aufstauen von Bächen zum Abschöpfen des Wassers und das Ableiten durch Rohre sind nicht zulässig. Erlaubt ist hingegen die Wasserentnahme per Hand mit einfachen Schöpfgefäßen wie Eimer und Gießkanne. Hintergrund dieser gesetzlichen Regelung: Auch in Trockenzeiten muss eine Mindestwasserführung in der

Natur gesichert sein. Dies gilt zum Schutz der Fische, Amphibien und anderer Gewässerlebewesen. Wer einen Fluss oder Bach per Pumpe zwecks Gartenbewässerung „anzapfen“ möchte, muss die Erlaubnis bei der Kreisverwaltung (Untere Wasserbehörde) beantragen. Diese Erlaubnis enthält unter anderem die Auflage, die das Abpumpen in Trockenzeiten verbietet. Verstöße stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 € geahndet werden kann. Es wird daher an alle Gewässeranlieger appelliert, die Gewässerbenutzung mit Pumpenanlagen einzustellen.


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Jörg Müller Verkaufsberater

Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Dirk Palm Verkaufsberater

Renault TWINGO LIMITED 2.500 € Altfahrzeugprämie* für Ihren Gebrauchten

Renault Twingo Limited SCe 70 ab

abzgl. Altfahrzeugprämie*

12.399,– € 2.500,– €* • Audiosystem R&GO • Klimaanlage, manuell • Innenlook-Paket in Grau hochglänzend • Radabdeckung in Silber/Schwarz • Lenkrad und Schaltknauf in Leder Renault Twingo SCe 70: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,5; CO2Emissionen kombiniert: 125 g/km; Energieeffizienzklasse: E. Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8 – 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 132 – 108 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Abb. zeigt Renault Twingo LIMITED mit optionalem Deluxe-Paket und Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Preisvorteil für einen vom Renault Twingo 2018 SCe 70 gegenüber derTwingo, UPE sie deskann Herstellers zzgl. *Dies ist eine Aktionsprämie Autohaus Grohs Limited für jeden Neuwagen/Tageszulassung Renault zur Anzahlung Überführungskosten. verwendet werden. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen/Angeboten. Gültig bei Kaufantrag bis zum 25.08.2018 und Zulassung bis 31.08.2018, solange Vorrat reicht. Fahrzeugpreis inklusive Überführung.


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Jörg Müller Verkaufsberater

Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Dirk Palm Verkaufsberater

Renault SCENIC SCENIC Renault SCENIC Jetzt 5.000 € Altfahrzeugprämie* für Ihren Gebrauchten sichern.

Renault Scénic Limited ENERGY TCe 115 ab mtl. Anzahlung Anzahlung Renault Scénic Limited ENERGY TCe 115 ab mtl. Anzahlung

215,– € 215,– €

0,– 0,– €€ 0,– €

** **

Fahrzeugpreis***: 25.325,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 5.000,– € (Anzahlung 0,– € abzgl. ** Altfahrzeugprämie von 5.000,– €), Nettodarlehensbetrag 20.325,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 215,– € und eine Schlussrate: 9.487,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzinssatz (gebunden) 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 22.172,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 27.172,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.08.2018. Renault Scénic ENERGY TCe 115: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert:5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Scénic: Gesamtverbrauchkombiniert (l/100 km): 5,5 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert: 123 – 100 g/km (Werte nach MessverfahrenVO [EG] 715/2007)

***Abb. ***Abb.zeigt zeigtScénic ScénicBOSE BOSEEDITION EDITIONmit mitSonderausstattung. Sonderausstattung. Besuchen Sie uns Autohaus. Wir freuen uns Besuchen SieScénic unsim im Autohaus. Wir freuen unsauf aufSie. Sie. ***Abb. zeigt BOSE EDITION mit Sonderausstattung. AUTOHAUS AUTOHAUSGROHS GROHSGMBH GMBH&&CO. CO.KG KG Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. Renault Vertragspartner Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 55 ••GMBH 55543 AUTOHAUS GROHS CO.Kreuznach KG Rudolf-Diesel-Str. 55543&Bad Bad Kreuznach Tel. 0671 61001 • www.autohaus-grohs.de Renault Vertragspartner Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach *Diese verwendet werden, *Diese Prämie Prämie kann kann zur zur Anzahlung Anzahlung werden, gültig gültig bei bei Kaufantrag Kaufantrag bis bis 31.08.2018. 31.08.2018. Nicht Nicht Tel. 0671verwendet - 61001 **2 • www.autohaus-grohs.de kombinierbar mit anderen Aktionen/Angeboten. Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault kombinierbar mit anderen Aktionen/Angeboten. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus nach der 60 Monate km Erst­ *Diese Prämie(Anschlussgarantie kann zur Anzahlung verwendet werden, gültigfür bei bis100.000 31.08.2018. Plus Garantie Garantie (Anschlussgarantie nach derNeuwagengarantie) Neuwagengarantie) für 60Kaufantrag Monatebzw. bzw. 100.000 kmab abNicht Erst­ zulassung gem. Vertragsbedingungen. kombinierbar mitVertragsbedingungen. anderen Aktionen/Angeboten. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault zulassung gem. Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erst­ zulassung gem. Vertragsbedingungen.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_32_18  

KW_32_18  

Advertisement