Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

14. Jahrgang · KW 29

Donnerstag, 18. Juli 2019

Türen

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL.

eratung Innentüren • Haustüren ner Hand.

O

R 0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

Schwabenheimer Weg 70 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 www.kurz-kg.de

ofessionelle

Lichtberatung

Professionelle Lichtberatung ung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. und Montage aus and. ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und E

ELEKTRO

L

E

K

T

R

Deine Friseure

O

A

L

Für alle Kinder bis 12 Jahre

I

C

Bei Jahrmarkts-Gewinnspiel kostenlosen Jahrmarktstag gewinnen

T

Elektro Elektro LörlerLörler GmbHGmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH 40 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Weberstraße 13a oerler .de ektro Lörler Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 -0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de

55130 Email:Mainz info@elektro-loerler.de r .de eberstraße

Auch montags geöffnet! Mo, Mi, Fr sogar bis 21.00 Uhr!

H

I I C CH C HT H T T

U

L L

M

LÖRLER LÖRLER L Ö R L E R LÖRLER

R RR A AA U UU MM M

R

E LEELK RTTORROO LEETKK

R

O

Jetzt Verabredung vereinbaren

Elek deine-friseure-badkreuznach.com für alle Kinder BadGmbH Kreuznach (red). EinW „kosten- gartenalter in und um Bad Kreuz- Die Teilnahme ist eb Europaplatz 3 | Bad Kreuznach 5513 13a

www.loerler.de loser Jahrmarktstag“ – klingt das nach eingeladen, sich Malblätter kostenlos. Und es kommt noch www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 T el.: www.loerler.de nicht verlockend? Dieser Traum zu besorgen und darauf ihr Jahr- besser, denn: Auch dann, wenn Email: info@elektro-loerler.de Ema l.: +49 (0) 6131 240 51-0 kann mit dem kreativen Gewinn- marktsbild zu malen..de der Freifahrtenrundgang nicht gemail: info@elektro-loerler www.loerler.de ww

40 51-0 spiel, das der Schaustellerverww.loerler band Bad .de Kreuznach auch in dieoerler .de

sem Jahr wieder durchführt, in Erfüllung gehen. Zu gewinnen gibt es einen Freifahrtenrundgang im Wert von zirka 75 Euro. Wie bereits in den vergangenen Jahren sind auch 2019 wieder Kinder im Grundschul- oder Kinder-

Solche Malbögen gibt es bei den Burger King-Filialen in Bad Kreuznach und Umgebung sowie in jeder Sparkassen-Filiale oder können direkt beim Schaustellerverband Bad Kreuznach e. V. angefordert werden. Einfach die benötigte Stückzahl angeben und schon mal die Buntstifte anspitzen.

Antje Müller

wonnen wird, wird jeder der kreativen Teilnehmer nach dem Wettbewerb angeschrieben und erhält von der Sparkasse Rhein-Nahe einen Trostpreis. Mitmachen lohnt sich also – so oder so. Einsendeschluss ist am 22. Juli.   Bild: Ira Gierse

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Baugrundstück in Altenbamberg

Herrliche Randlage! Baulücke, bebaubar mit einem Einzelhaus, GRZ 04, GFZ 0,5. 864 m², voll erschlossen. 86.000 €

Seniorengerechtes Penthouse in Saulheim nähe Wörrstadt

Traumhafter Ausblick! 3 ZKB, GästeWC, HWR, 140,77 m² Wfl., Dachterrasse. Ausstattungswünsche können noch berücksichtigt werden. Schlüsselfertige Übergabe nach Absprache. Keine Maklerprovision. 471.570,-- € zzgl. 14.900,-- € für 1 TG-Platz Energiebedarfsausweis EnEV 50,4 kWh , Gas, Baujahr 2016

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de Wie Sie mit unserer Autoversicherung mit Telematik Plus bis zu 30 % sparen Telematik Plus besteht aus einem Telematik-Sensor und der App „Mein Auto“. Die HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen GmbH (kurz: HDD GmbH; 96444 Coburg) agiert im Rahmen von Telematik Plus als unser Partner. Sie überlässt Ihnen beispielsweise kostenfrei den TelematikSensor, bewertet Ihr Fahrverhalten und ermittelt daraus Fahrwerte.

Bewertung der Daten Anhand verschiedener Kriterien werden die Daten aller Fahrten bewertet. Es ergibt sich ein Gesamtfahrwert zwischen 0 und 100 Punkten. Eine Bewertung von 0 Punkten ist ein Indiz für besonders riskantes Fahren, eine Bewertung von 100 Punkten für besonders sicheres Fahren.

Erfassung von Daten Während der Fahrt zeichnen der Telematik-Sensor und die App Fahrdaten auf – zum Beispiel zu Geschwindigkeit, Beschleunigung, Brems- und Lenkverhalten. Über die App werden diese Daten an die HDD GmbH übermittelt.

Berechnung Ihres Bonus Einmal pro Jahr (Stichtag: 30. September) berechnet sich auf Basis des Gesamtfahrwertes Ihr Folge-Bonus. Er reduziert Ihren Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und Kasko im Folgejahr um bis zu 30

Die Autoversicherung mit Telematik Plus

Damit können Sie noch günstiger fahren

2-3 Zimmer, 49-194 m2 Tiefgarage, Lift, HausmeisterService, bereits ab 149.800 $

Sichern Sie sich jetzt eine attraktive Wohnung in bester Kurviertellage. Energieausweis wird erstellt.

Infos unter 0671 – 22 22

3S0PAR% EN

MA863, Stand: 09.18

Wer macht mit beim Tauziehen? Fürs SooNahe-Erntefest im September werden Mannschaften gesucht Braunweiler (red). Im September vergangenen Jahres fand das Soo­ Nahe-Erntefest mit der Feinkost-Manufaktur „Vinella“ auf deren Obst­anlage in Braunweiler zum ers­ten Mal statt. Das nächste Erntefest ist für Sonntag, 8. September, geplant. In diesem Jahr soll als weitere Attraktion und Gaudi ein TauziehWettbewerb stattfinden. Dazu sind Sportvereine, Feuerwehren, DLRG, Schulklassen, Ju-

gendorganisationen, etc. aufgefordert, sich anzumelden. Je nach Anzahl teilnehmender Personen bzw. Gruppen erfolgt eine Einteilung nach Geschlecht, Alter und Gewicht. Mit diesem Wettbewerb möchten SooNahe und „Vinella“ eine ehrwürdige und traditionsreiche Sportart wiederbeleben, die bereits im antiken Griechenland ausgeübt wurde und die lange Zeit auch ein olympischer Wettbewerb

war – passend zu Inhalt und Zweck des Erntefestes, bei dem Besucher mit mobiler Obstsaftpresse, Latwerge-Kochen und geruhsamer Entspannung an die „gute alte Zeit“ erinnert werden. So,erhalten wieSiees früher Mehr Informationen von Ihrem Berater immer war.und unter www.HUK.de/telematikplus Damit dies gut vorbereitet werden kann, sollten sich an dem TauziehWettbewerb interessierte Personen und Gruppen ab sofort per E-Mail bei info@vinella.de melden.  Foto: Freepik.com MA863, Stand: 09.18

Exklusives Neubauobjekt Residenz Rheingrafenblick

BIS ZU

Kundendienstbüro Özben Savran 4

Telematik Plus

Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 2984550 oezben.savran@HUKvm.de

Weitere Vertrauensleute in Ihrer Nähe finden Sie unter www.HUK.de/ansprechpartner




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 18. Juli 2019

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport

Tel. 112

Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge

Tel. 0800-1110111

oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale

Tel. 0180-50 40 308

Kinderärzte Notdienst

Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 18. Juli: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Freitag, 19. Juli: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361 Samstag, 20. Juli: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000 Sonntag, 21. Juli: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 o.365558 Montag, 22. Juli: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402 Montag, 22. Juli: Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Dienstag, 23. Juli: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733 Dienstag, 23. Juli: Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730 Mittwoch, 24. Juli: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Donnerstag, 25. Juli: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880 Donnerstag, 25. Juli: Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580

NOTRUF

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

100% Maler Müller

=

®

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g? Nicht s leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

Kreuznacher Rundschau

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Adresse: Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7960760 • info@kreuznacher-rundschau.de Mitarbeiter Redaktion: (bs) Bernadette Schier (verantwortlich) · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Gestaltung: Maria Wilhelm und Florian Focht Buchhaltung-Zentrale: Marion Schankin Mediaberatung: Joachim Kübler • Martina Spira • Reinhold Vollbrecht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

Die Auflage ist ADA-geprüft (Auflagenkontrolle des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter

ISLAND – Erkunden Sie die Insel aus Feuer und Eis per Mietwagenrundreise Unberührte Natur, zahlreiche Wasserfälle, Vulkane und Geysire die beeindrucken! 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels mit Frühstück Mietwagen der Firma Hertz - Kategorie A Flug ab, bis Frankfurt. Zug zum Flug Ticket inklusive Mehrere Reisetermine. Zum Beispiel vom: 02.10.19 – 09.10.19 Reisepreis im Doppelzimmer ab

Daniela Valentini empfiehlt:

m & b Reiseteam

1429 €

pro Person

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

18. Juli 2019 | KW 29

Als der Tresen einmal kokelte Das Big Ben und seine Geschichten

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Ausstellung im PuK: PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe der UNESCO. Immer dienstags | 13.30 bis 16.30 Uhr: Wanderung mit dem Pfälzerwaldverein durch die „Wohlfühlregion Rheingrafenstein“. Treffpunkt: Haupteingang Kurpark in Bad Münster am Stein. Immer dienstags und freitags | 7 bis 13 Uhr: Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Immer freitags | 16 bis 17.30 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050. Immer samstags | 10 bis 13 Uhr: Eiermarktfrühstück (bis September). Fr., 19. Juli | 15 bis 15.50 Uhr: PuK-Theater „Das Apfelmännchen“ für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. Fr., 19. Juli | 17 bis 20 Uhr: Live-Musik mit Stan Petrov am PK Parkhotel Kurhaus, Kurhausstraße 28. Der Eintritt ist frei. Fr., 19. Juli, bis So., 21 Juli: Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach Löschbezirk West auf der Max-und-Hertha-Kuna-Aue, Gartenweg, Ebernburg. Sa., 20. Juli | 15.30 bis 17.30 Uhr: Tanz unter den Platanen im Kurpark Bad Kreuznach mit dem Duo CoolAmix. Der Eintritt ist frei.

Albert Weinfeld (l.) und André Beitner bedankten sich bei Hermann Holste.  Bad Kreuznach (red). Bei der Big Ben-Revivalparty zugunsten des Projekts „André-Beitner-Hütte“ gab es viel zu erzählen. Zu den vielen Geschichten über das Bad Kreuznacher Big Ben (1970 bis 1976) gehören auch ein Feuerwehreinsatz und der aufmerksame Hermann Holste, der das Feuer bemerkte und die Feuerwehr alarmierte. Von den beiden Pächtern André Beitner und Albert Weinfeld wurde Holste mit 1.000 Mark belohnt. „Das Geld konnte ich damals gut für die Einrichtung meiner Wohnung, die ich neu gemietet hatte, gebrauchen“, erinnert sich Hermann Holste. Der junge Fußballer der SG Eintracht Bad Kreuznach

gehörte zu den Stammgästen des beliebten Lokals. Rauchwolken drangen an jenem Abend aus dem Ventilator des Big Ben. „Da stimmt doch was nicht“, dachte sich Hermann Holste, der am späten Abend in seinem Auto an der Kreuzung Wilhelmstraße/ Salinenstraße anhielt. Von der Telefonzelle am Salinenplatz aus verständigte er die Polizei, die schnell an Ort und Stelle war, im Schaufenster des Lokals nur weißen Qualm sah und die Feuerwehr alarmierte. Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und verhinderten nicht nur, dass das Lokal abbrannte oder größeren Schaden nahm, sondern schützten damit auch die Gäste im darüber befindlichen Central-Ho-

Foto: privat

tel. Unter der Theke hatten sich im Mülleimer entsorgte Zigarettenstummel wieder entzündet, sodass der Tresen bereits kokelte. Die Polizei meldete sich telefonisch bei André Beitner, der damals in Hargesheim wohnte und berichtete ihm, dass ein Herr Holste das Feuer in seinem Lokal entdeckt habe. „Holste, der ist doch bei mir zu Haus“, wunderte sich Beitner. Es handelte sich aber nicht um seinen Untermieter und späteren Kompagnon Jens Holste, der ihn dann noch in der Nacht nach Bad Kreuznach fuhr. Die Brandschäden waren schnell beseitigt, sodass das Big Ben nach zwei Tagen seinen Betrieb wieder aufnehmen konnte.

Nachrichten der Polizei/Feuerwehr Betrunkene 24-Jährige versuchte Wohnungstür der Nachbarn einzutreten Bad Kreuznach. Am Freitag, 12. Juli, wurde die Polizei Bad Kreuznach gegen 19 Uhr wegen einer Streitigkeit in einem Mehrparteienhaus gerufen: Eine 24-jährige Frau hatte versucht, mit Tritten und Schlägen die Wohnungstür ihrer Nachbarn zu öffnen und sich Zutritt zu der Wohnung zu verschaffen. Die junge Frau, die erheblich alkoholisiert war und zudem ein Jagdmesser mit sich führte, trat auch gegenüber den eingesetzten Beamten verbal aggressiv auf. Sie beleidigte die Beamten und versuchte, sich der Anzeigenaufnahme zu entziehen. Hieran gehindert, versuchte sie mehrfach in Richtung des Beamten zu schlagen bzw. zu treten, wobei dieser ausweichen konnte und nicht verletzt wurde. Die Versuche, den

Beamten anzugreifen, setzten sich auch bei der anschließenden richterlich angeordneten Festnahme fort. Freiwillige Feuerwehr kämpfte bei „Kaufland“ und auch im eigenen Keller gegen Unwetterfolgen Bad Kreuznach. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach am Freitag, 12. Juli, um 15.41 Uhr von der Integrierten Leitstelle zum Einsatz gegen Unwetterfolgen alarmiert worden war, fuhren die Feuerwehrleute 15 Einsatzstellen im Stadtgebiet an. Mit Tauchpumpen und Wassersaugern gingen die Wehrleute gegen das Wasser in Gebäuden vor. Alarmiert und eingesetzt waren alle vier Löschbezirke und der Führungsdienst. Als erste Einsatzstelle wurde das „Kaufland“ angefahren, wo der komplette Eingangsbereich unter Wasser stand. Es folgten sechs überflutete Stra-

ßen und acht Keller, die mit Wasser vollgelaufen waren. Als letzte Einsatzstelle wurde das Gerätehaus vom Löschbezirk Süd angefahren: Auch dort war der Keller überflutet worden. Heftige Gewitter verursachten Überflutungen Bad Kreuznach. Im Verlauf des Freitagnachmittags, 12. Juli, lösten heftige Gewitter sowohl im Stadtgebiet Bad Kreuznach als auch in den umliegenden Ortschaften Überflutungen auf öffentlichen Straßen und Plätzen aus. An der Alzeyer Straße drückten die Wassermassen Gullydeckel aus dem Boden, an mehreren Bahnunterführungen staute sich das Wasser fast meterhoch. Polizei und Feuerwehr sicherten die jeweiligen Gefahrenstellen ab, bis die Wassermassen abflossen. Nach ersten Erkenntnissen entstanden weder Personen- noch Sachschäden.

Sa., 20. Juli | ab 16 Uhr: Sommerfest des Boule-Club Rheingrafenstein e.V. nach den Vereinsmeisterschaften (ab 10 Uhr) im Boule-Park, Alter Salinenweg 6, Bad Münster am Stein. Sa., 20. Juli | 19.30 bis 21 Uhr: Abendmusik mit dem Kurensemble im Kurpavillon im Kurpark Bad Münster am Stein. Der Eintritt ist frei. Sa., 20. Juli | 10.30 bis 11.30 Uhr: Morgenmusik mit dem Kurensemble in der Konzertmuschel im Kurpark Bad Münster am Stein. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Kurpavillon statt. Der Eintritt ist frei. Mo., 22. Juli | 21 bis 22.30 Uhr: Nachtwächterführung durch das nächtliche Ebernburg mit Historischem und Histörchen. Treffpunkt: Kurpfälzer Amtshof, Burgstraße 13, Ebernburg. Kosten: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro. So., 28. Juli | 13 bis 19 Uhr: Blindenführhund Lando und sein Herrchen Kurt Brei zeigen im Kurpark auf einem Parcours die Arbeit eines Blindenführhundes. Aufführungen: 13, 15 und 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Foto: Veranstalter

Kurzmeldungen Stadtwerke erneuern Strom- und Gasleitungen

B48 im Bereich Burgweg halbseitig gesperrt Bad Kreuznach (red). Die B48 im Bereich Burgweg im Salinental ist seit Montag, 15 Juli, halbseitig gesperrt. Die Kreuznacher Stadtwerke erneuern dort die Strom- und Gasleitungen.

Wegen der halbseitigen Sperrung in diesem Bereich wird eine Ampelanlage aufgebaut. Die Baumaßnahme wird bis voraussichtlich 31. Juli abgeschlossen sein.

Geldspende für AWO-Seniorenzentrum

Bewohnern eine Freude machen Bad Kreuznach (red). Im Seniorenzentrum Lotte Lemke der Arbeiterwohlfahrt leben viele Bewohner*innen, die über ein knappes Budget verfügen. Um den Bewohner*innen Herzenswünsche zu erfüllen, fragte das Haus bei der Volksbank nach einer Spende und freut sich nun sehr über die Großzügigkeit der

Volksbank, die dem Haus 500 Euro spendet. „Wir unterstützen des Lotte Lemke-Haus gerne bei ihrer sinnvollen Arbeit. Wenn wir damit den Bewohnern*innen eine Freude machen können, umso besser“, so Horst Weyand, Vorsitzender der Volksbank Rhein-NaheHunsrück eG.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

Nähe statt Distanz Menschliche Schicksale im Blick

Bad Kreuznach. Zu einer Ausstellung unter dem Titel „Jeder einzelne ist wichtig – Nähe statt Distanz“ lädt die Suchtberatung des örtlichen Caritasverbandes am Samstag, 20. Juli, von 10.30 bis 14 Uhr in den Nahe-Raum „Kirche anders“ der City-Pastoral Bad Kreuznach, Mannheimer Straße 82, ein. Kurze persönliche Beiträge, optisch ansprechend aufbereitet, rücken die Lebenswege von Drogenkonsumenten in den Blick – um so auf den jährlichen Gedenktag für Drogentote aufmerksam zu machen, der am Folgetag bundesweit begangen wird. „Weiblich, 34 Jahre alt, ohne Beschäftigung, abhängig von Heroin seit 13 Jahren, medizinisch substituiert seit 18 Monaten“ ... Die von Suchtberatern der Caritas mithilfe eines freiwilligen Helfers gestaltete Ausstellung möchte ein Gefühl für Betroffene vermitteln: für ihr

Schicksal, aber auch für Perspektiven, die sie sich trotz der Suchterkrankung erarbeiten. Sarah Huff und Hanno Bumb vom Caritasverband war es ein Anliegen, dass Betroffene selbst zu Wort kommen. Deren Gedanken – obschon anonym festgehalten – geben der kleinen Ausstellung nicht bloß ein Gesicht, sondern viele. „Nur wenige wollen etwas über Drogen und den Drogentod hören. Sucht bleibt oft im Verborgenen“, wissen die beiden Pädagogen. Um dies – so hoffen sie – ein wenig zu ändern, ermutigen sie alle Menschen dazu, im NaheRaum bei den Bad Kreuznacher Brückenhäusern vorbeizuschauen und sich auf das Thema einzulassen. Während des Vormittags stehen Bumb und Huff für alle Fragen rund ums Thema „Drogensucht“ zur Verfügung.  Foto: Caritas

Blues und Rock'n'Roll Samstag Special: „Crazee Inlaws“ im Kurpark

Bad Kreuznach. Am Samstag, 20. Juli, 19.30 Uhr, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH mit dem Sommerabendprogramm Samstag Special wieder in den Kurpark Bad Kreuznach und hat diesmal die „Crazee Inlaws“ zu Gast. Die Band „Crazee Inlaws“ begeistert mit groovendem Retro-Blues mit hohem Rock'n'Roll-Anteil, aber auch mit Country- und Jazz-Elementen. Der ausgeflippte Blues-Shouter und Leadgitarrist Bert Gerecht ist ein Frankfurter Urgestein, seit den Sechzigerjahren aktiv mit

KW 29 | 18. Juli 2019

n im Park“ im Kurpark “ Wei Bad Münster am Stein

Musik, Tanz und Gaumenfreuden unterm Rheingrafenstein BME. Das Weinfestival „Wein im Park“ im Kurpark in Bad Münster am Stein findet von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Juli, statt. Veranstalter ist die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH. Die Öffnung der rund um die Kurparkwiese angeordneten Wein- und Speisestände ist am Freitag und Samstag um 17 Uhr und am Sonntag bereits ab 11 Uhr. Die Stände schließen Freitag und Samstag um 24 Uhr und am Sonntag bereits um 18 Uhr. Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Wolfgang Heinrich und einer Nahewein-Majestät wird gegen 19.30 Uhr erfolgen. Zehn Weingüter der Naheregion laden dazu ein, ihre besten Erzeugnisse kennenzulernen. Am Freitag, 26. Juli, spielt ab 20 Uhr als regionales Highlight die Partyband „Phoenix“ auf. Die Formation verfügt über ein breites Repertoire an Pop-Klassikern. Heiße kubanische Rhythmen bringen den Park am Samstagabend, 27. Juli, in Stimmung: „Los 4 del Son“ animieren ihr Publikum mit ihrem kubanischen Salsa, Merengue, Bachata und Son zu ausgelassener Tanzstimmung. Natürlich beherrschen sie auch die ruhigen „Klassiker“ kubanischer Musik von „Comandante Che Guevara“ bis „Guantanamera“. Sie stellen eige-

ne Produktionen vor und sind darüber hinaus Meister in einer in ihrer Heimat sehr populären Variante kubanischer Musik, die in musikalischen Improvisationen aktuelle Stimmungen oder Anregungen aus dem Publikum aufgreift und in ein neues Stück verwandelt. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Am Sonntag eröffnet die Gesundheit & Tourismus für Bad Kreuznach GmbH zunächst um 11 Uhr mit einer musikalischen Matinée des Duos Ivanov das Programm. Von 14 bis 17 Uhr sorgt das Musikduo „CoolAmix“ für einen heiteren musikalischen Sommernachmittag. Ob sanfter Rumba, rhythmische lateinamerikanische Klänge, Jive, Cha-Cha-Cha oder Discofox – ein spannendes Wechselspiel begeistert. Aber auch Party-, Rock-, Schlager-, Disco- und Popmusik werden professionell und mit viel Charme interpretiert. Das Repertoire umfasst Titel von ABBA bis Tina Turner, Partyhits und Oldies, Country Songs und Schlager. Jeder Song wird mit Keyboard, Akustik- sowie E-Gitarre begleitet. Auf den Speisezetteln stehen Herzhaftes, Fleisch- und Fischgerichte, Garnelen, Brezeln, Spundekäs und vieles mehr. Begehrt sind die Kuchenkreationen des Landfrauenvereins Ebernburg. Die Damen

werden am Sonntag ab 11 Uhr Kaffee und selbstgemachten Kuchen kredenzen. Mit Bus und Bahn zum Weinfest Das Verkehrsunternehmen DB Regio Bus Mitte (ORN-Schwestergesellschaft) fährt zur Veranstaltung Wein im Park am 26. und 27. Juli drei Spätbusse der Buslinie 241 am Freitag und Samstag direkt ab Bad Münster am Stein Mitte bzw. Bahnhof. Es werden am Freitagund Samstagabend drei Zusatzfahrten der Spätbusse direkt ab Bad Münster am Stein Mitte und Bahnhof Richtung Bad Kreuznach, Hargesheim, Roxheim, Rüdesheim bis Waldböckelheim um 22.25, 23.25 und 0.25 Uhr angeboten. Durch Bad Kreuznach fährt der Bus auf der Strecke Salinenstraße, Bahnhof, Wilhelmstraße, Hochstraße, Rüdesheimer Straße und hält an allen regulären Haltestellen. Nutzen kann man auch die Spätzüge ab Bad Münster am Stein, die am Freitag- und Samstagabend nach 23 Uhr auch noch über Bingen und Ingelheim bis Mainz und über Bad Sobernheim, Idar-Oberstein bis Saarbücken fahren.  Foto: Veranstalter

Klaus Evers spielt Franz Liszt R&B, Soul, Jazz und Rock. Dabei sind Pablo Lachmann am Bass, Olli Kölsch am Schlagzeug und Petra Rychetsky an der Gitarre. Die „Inlaws“ ziehen die Zuhörer in ihren Bann und wissen durch Spielfreude, Spontaneität und gekonnte Improvisation das Feeling der großen Zeiten des Blues, Old School Rock'n'Roll und Classic Rock einzufangen und neu aufleben zu lassen. Der Eintritt ist frei, bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Kurpavillon statt. Foto: privat

Eines der wichtigsten Stücke der Orgelliteratur in Pauluskirche zu hören Bad Kreuznach. Bei der Mittwochsmusik am 24. Juli, um 17 Uhr in der Pauluskirche spielt Klaus Evers eines der wichtigsten Stücke der Orgelliteratur. Auf dem Programm steht nur dieses eine Werk: Ad nos ad salutarem undam von Franz Liszt. Die halbstündige Fantasie über einen Choral aus Georg Meyerbeers Oper „Der Prophet“ schrieb Liszt für die Einweihung der großen Merseburger Dom-

orgel – ein Werk, das noch heute den Gipfelpunkt der hochromantischen Orgelmusik ausmacht. Kühne Sequenzen, virtuose Läufe in Händen und Füßen, elegische und sphärische Melodien im Adagio, eine höchst anspruchsvolle Fuge und der prachtvolle Choral im Organo pleno zum Schluss des Werkes lassen den Zuhörer bisher ungeahnte Klänge erleben. Der Eintritt ist frei.  Foto: privat


18. Juli 2019 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 5

1

SIE bestellen ANRUFEN & BESTELLEN

SERVICE, das ist unser HIT!

Ihr Getränke Dienstleiter

WIR

ANRUFEN & BESTELLEN

Info - Telefon: 0 67 32 / 94 36 0

2

liefern

www.getraenke-schmidt.de ... auch für Ihre kleinen und ... großen Feste & Feiern ...

3

... und bringen es in Ihre Garage, Wohnung, Lager, Keller.

für die Heim-, Büro-, Kanzlei-, Betriebs-, Schul-, Kindergarten-, Vereins-, Weinguts-, sowie Gastronomie und Hotel Belieferung.

zuverlässig - regional - nachhaltig

Freund Besuch uns mit einer Freundin/einem t. woll ihr was lt wäh de), (Hairkiller-Neukun s gratis. gibt g stun stlei Dien re stige gün Die

1+1

GRATIS

Hier kriegt’s eine/r gratis!

* Auf alle Friseur Dienstleistungen. Keine Barauszahlung, nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Gutschein gilt einmalig pro Person. Voraussetzung ist die Anlage als Neukunde/n in der Hairkiller-Datenbank.

ach hairkiller Bad Kreuzn Salinenstr. 28 T. 06 71 – 298 452 82

BOARDING TIME!

M

AktivUrlaub im FC

WIR BRINGEN SIE IN SOMMERFORM!

UB AKTIVURLA Persönliche (1:1) Trainertermine

ein gutes Stück näher. 5 persönliche Trainertermine, 12 Wochen Fitness, Kurse, Schwimmbad, Sauna und jede Menge Spaß.

5 FCM2019 GATE: 7

Foto: maridav / 123rf

12 Wochen

STATT 290€

199€

*

nur

inklusive

Ernährungsse

minare

inklusive

Individueller

199€

FIRST CLAS S

Kochbuch

inklusive

FigurScout

inklusive

Ernährungsse

Figurplan

minare

inklusive

inklusive

Persönliches

STATT 99€

zzgl. nur

nur

OPTIONAL

Persönliches

FCM2019

www.fitnesscenter-merkelbach.de

se, Sauna Fitness, Kur Schwimmbad

12 Wochen

ERNÄHRUN GSPAKET

GATE: 7

Schwabenheimer Weg 137 · Bad Kreuznach Info-Line: 0671 74222

5

STATT 290€

FigurScout

Vereinbaren Sie jetzt gleich ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Persönliche ne (1:1) Trainertermi

, Sauna Fitness, Kurse d Schwimmba

Mit unserem AktivUrlaubs-Angebot kommen Sie der perfekten Strandfigur

S FIRST CLAS

PASS BOARDING

79€

*

Kochbuch

inklusive

Individueller

Figurplan

inklusive

* Angebot gültig bis 30.09.2019. Ab 18 Jahren. Für alle, die uns noch nicht kennen. Begrenztes Kontingent. Nicht mit bestehender Mitgliedschaft verrechenbar.

nur

STATT

79€


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 18. Juli 2019

Termine Bad Kreuznach

11.075 Euro für Maxim

Termine Bad Kreuznach

Crucenia Express

Dank Küche Kreativ drei Intensivtherapien ermöglicht

Schulmusik

Weinprobe

Englisch

Am Freitag, 19. Juli, 18 Uhr, startet der „Blaue Klaus“ am Kurpark in Bad Kreuznach, Kurhausstraße 28, und passiert das Kurgebiet, Roseninsel, Salinental, Bad Münster am Stein, am Steinskulpturenmuseum vorbei zur Weinprobe mit Winzervesper im Weingut Jung in Ebernburg. Die Teilnehmer erleben situationsbezogen Erläuterungen zur Strecke und zu den Sehenswürdigkeiten. Ende um zirka 21.30 Uhr am Kurpark in Bad Kreuznach. Anmeldung bis zum Veranstaltungstag, 14 Uhr: Tourist-Info, Tel. 06718360050. Teilnehmergebühr: 19 €, inklusive Weinprobe und Winzervesper. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen.

Drei englische Schulorchester spielen im Kurpark Bad Kreuznach: Die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH freut sich auf den Besuch der 55 Schüler im Alter von 11 bis 16 Jahren der Wood Green School aus Oxfordshire am Sonntag, 21. Juli. Am Dienstag, 23. Juli, ist das Ashford Youth Jazz-Orchestra mit Stücken wie beispielsweise Chameleon (Herbie Hancock), Chattanooga Choo Choo (Glenn Miller) and Straight No Chaser (Thelonious Monk) zu Gast. Das Blasorchester und das Jazzensemble der Barnet School steht dann am Mittwoch, 24. Juli, auf dem Programm mit einem umfangreichen Programm, das sowohl Klassik, als auch Jazz- und Showmusik umfasst. Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei. Beginn jeweils um 15.30 Uhr. Bei ungünstiger Witterung finden die Konzerte im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, statt.

IVOI Joachim Karras

Kunstausstellung IVOI Joachim Karras stellt im Zentrum für Körper & Seele, Schumannstraße 10, aus. Die Vernissage findet am Freitag, 19. Juli, 18.30 Uhr, statt. Am Samstag, 20. Juli, ist die Ausstellung von 14 bis 17.30 Uhr zu sehen. Um 17.30 Uhr gibt es eine Bildmeditation unter dem Titel „heile dich selbst“. Am Sonntag, 21. Juli, 11 bis 12 Uhr, wird eine Klangheilreise mit Sabine Devi MA Schneidereit und Bettina Keller angeboten. Die Bilder sind zwischen 14 und 18 Uhr zu sehen.

Schutzmann Wiechert

Stadtführung Seit vielen Jahren steht er als „Original“ auf dem Kornmarktbrunnen. Nun kehrt der legendäre preußische Schutzmann Wiechert alias Stadtführer Hans-Joachim Langer im Auftrag der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH in sein altes Revier zurück und erzählt bei seinem Spaziergang durch Alt-Kreuznach kauzig und schnörkellos vom Treiben in der Kurstadt und darüber, wie er auf Märkten, Plätzen und Schänken für Ordnung und Gesetzestreue sorgte. Die Teilnahme an der etwa 90 Minuten dauernden Führung kostet 6 €, für Kurgäste 4 €. Treffpunkt: Sonntag, 21. Juli, 11 Uhr, am Originalebrunnen auf dem Kornmarkt.

Crucenia Realschule

Kunstausstellung Acht- und Zehntklässler der Crucenia Realschule plus stellen bis zum 31. August ihre Schülerarbeiten zum Thema „Himmlische Aussichten“ im Eingangsbereich und Café der Pro Seniore-Residenz im Salinental aus. Schüler*innen untersuchten die Darstellung von Wolken und Himmel in der Malerei.

Küche Creativ-Geschäftsführer Stefan Pallesch (3.v.l) umringt von „seinen“ Köchen (v.l.): Franz-Xaver Bürkle, Carsten Dorhs, Sylvin und Wigbert Weck (Hermannshöhle, Niederhausen) sowie Dino und Toni Valention (Ponte Vecchio, Bad Kreuznach).  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Getreu dem Motto „Die besten Partys finden in der Küche statt“ empfing das Team von Küche Creativ um den Geschäftsführer Stefan Pallesch am Donnertag, 26. Juni, zirka 360 Gäste im Küchenstudio im Schwabenheimer Weg 62a. Die TV-Köche Carsten Dorhs und Franz-Xaver Bürkle sowie die regionalen Köche Dino und Toni Valentino vom Ponte Vecchio und Wigbert Weck von der Hermannshöhle in Niederhausen zauberten kulinarische Köstlichkeiten. Passend zu den Speisen wurden Weine von den Weingütern Wolfgang Eckes aus Windesheim

und Rainer Eckes aus Wallhausen präsentiert. Ein Eis von der Eisdiele „Panciera“ gab es als Nachtisch obendrauf. Dr. Feelgood jun. sorgte mit seinem Saxophonist Jochen Engel für die entsprechende musikalische Untermalung. Wie in den vergangenen Jahren auch verzichtete Küche Creativ auf Mitbringsel wie Grünpflanzen, Wein etc. und forderte die Gäste auf, zu spenden. Stefan Pallesch, Geschäftsführer von Küche Creativ, ist es schon immer ein Anliegen, einen persönlichen Bezug zu den Personen zu haben, für die er spendet oder um Spenden bittet. Und so wurde in diesem Jahr

für Maxim Weck aus Oberhausen gesammelt, der wegen einer Hirnblutung bei der Geburt stark in der Aussprache und im Laufen eingeschränkt ist. Enorme Fortschritte machte der Kleine bei Intensivtherapien in der Slowakei. „Wir sind wahnsinnig stolz, dass die sagenhafte Summe von 11.075 Euro zusammengekommen ist", berichtet Pallesch. Damit wurden alle bisherigen Rekorde gesprengt. Vielen Dank geht an alle Spender, die Maxim somit drei Intensivtherapien von etwa zwei bis vier Wochen im Adelit Medical-Center in der Slowakei ermöglichen.

Dr. André Borsche nahm 3.350 Euro entgegen Deutsch-Spanischer Club aufgelöst – Vereinsvermögen geht an Interplast

Sommerferien

MGH Das Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach (MGH) macht Sommerferien: Von Montag, 22. Juli, bis einschließlich Sonntag, 11. August, ist das MGH in der Bahnstraße 26 geschlossen – alle Angebote pausieren. Eine Ausnahme macht nur das „Café Welcome“: Der offene Flüchtlings-Treff montags von 14.30 bis 17 Uhr wird für die Schließzeit verlegt in den Bad Kreuznacher Kurpark; Treffpunkt ist am Musikpavillon. Bei schlechtem Wetter finden die Treffen im „Haus des Gastes“, Kurhausstraße 22-24, statt.

Pfälzerwald-Verein

Nach Sobernheim

Die Überreichung des Spendenschecks an Dr. Borsche: Wolfram Mai (v.l.), Dr. André Borsche, Urte Mai, Helma Barth und Clemens Künstle.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). In ihrer letzten Versammlung beschlossen die Mitglieder die Auflösung des Deutsch-Spanischen Clubs Bad Kreuznach e.V. Seit seiner Gründung im Jahr 1987 verfolgte er das Ziel, durch persönliche Begegnungen, Besuchsprogramme und gesellschaftlich-kulturelle Aktivitäten die Verständigung zwischen Spaniern und Deutschen zu fördern. Viele Mitglieder erinnern sich gern an die „Aniversarios“ und die „Fiestas Familiares“ sowie auch

an den clubeigenen Chor, die Tanzgruppe, den Literaturkreis und die zahlreichen Ausflüge zurück. Aber nicht nur der Club, auch seine Mitglieder kamen in die Jahre. Die nachfolgende Generation hatte andere Interessen, sodass schließlich die Auflösung des Vereins unausweichlich wurde. Der letzte Clubvorstand übergab das verbliebene Vermögen in Höhe von 3.359,02 Euro an Dr. André Borsche, den Vorsitzenden von Interplast Germany, um auch län-

gerfristigen Projekten zur Förderung von plastisch-rekonstruktiver Chirurgie in Entwicklungsländern zu helfen. Hierbei wird Dr. Borsche insbesondere das Missionshospital in Ndanda in Tanzania unterstützen wollen, um auch Investitionen zu ermöglichen, die vielen sozial benachteiligten Patienten, insbesondere Kindern zugutekommen werden. Der nächste Einsatz der Kreuznacher Interplast Sektion ist für Oktober 2019 in diesem Hospital geplant.

Der Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. unternimmt seine Mittwochs-Rundwanderung am 24. Juli im Bad Sobernheimer Stadtwald. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring-/Alzeyer Straße oder um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz Am Maasberg an der K 20 in Bad Sobernheim. Schlussrast: Gasthof „Zur Linde“ , Kreuznacher Straße 10, Waldböckelheim. Infos: Frau Bornemann, Tel. 0671-45134.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de


18. Juli 2019 | KW 29

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Kreuznacher Rundschau | 7

„Damit es eines Tages kein Novum mehr ist“ Laufen für Inklusion – In Kaiserslautern geht es über 10 Kilometer

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim

Gutsausschank zum Weinfässchen Do. - Fr. ab 17 Uhr Weingut Murach So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel. 06727-1255 Sa., 20.7. geschl. Putenschnitzel mit Tomaten und Gorgonzola überbacken

Bad Kreuznach „Weingarten-Pfingstwiese“ Fr. 19.07. ab 17 Uhr Pfingstwiese 11 Fr. 2.08. ab 17 Uhr Rieslinggeschnetzeltes auf Spätzle, Reserv. 0171-5301473 Bad Münster Gutsausschank Eva-Maria Gattung Fr.-Di. + Fe. ab 17 h a. St.-Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel. 06708-2223 Schweizer Wurstsalat mit Rösti Bad Münster Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel. 06708-2205 Abwechslungsreiche Speisen auf unserer Sonderkarte Bad Münster Straußwirtschaft Jungs Weingarten Mo.-Fr. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Im Weingut Jung, Burgstr. 15, Tel. 06708-660440, Di. hausgem. Spießbraten vom Holzgrill – Bitte vorbestellen Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. 16-23 Uhr Binger Straße 13, Tel. 06727-437 So. 12 - 23 Uhr Jeden Dienstag: Frisches Rindertartar und Schweinemett

Guldental

Freitagsstraußi in der „St. Martinsklause“ Fr. 19.7. ab 18 Uhr Am Mühlrech, Tel.: 06707-385 Schnitzelvariatonen mit Pommes, Leckere Sommergerichte, Cocktails, Bowle

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Straße 3 Tel. 0671-61276, Jeden 1. So. i. Monat ab 16 Uhr geöffnet Sommerbewirtung im mediterranen Innenhof

Hackenheim

Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr Ringstraße 13, Tel.: 0671-7967731 So. ab 16 Uhr Entspannen Sie in unserem schönen Innenhof So. 21.07. Frühstücksbrunch mit Anmeldung

Horrweiler

Weinstube „Zum Rebenhof“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weingut Gaul-Hechler So. ab 16 Uhr Gensinger Straße 36, Tel.: 06727-346 Zusatzgericht: Tafelspitz mit Meerrettichsauce

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Straße 2, Tel. 0175-8318668 Sa. ab 16 Uhr Betriebsferien: 26. 7 bis 4. 8. 2019 So. ab 12 Uhr

Stephan Riedl hatte bereits mit Irene Alberti, beim ZSL Bad Kreuznach e.V. Mitarbeiterin in der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB), am Idsteiner Stadtlauf teilgenommen.  Foto: privat Bad Kreuznach/Kaiserslautern (red). An Stadt- und Firmenläufen, die zahlreich vor allem im Frühling und Sommer stattfinden, nimmt auch das Bad Kreuznacher Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZSL) teil, unter anderem am Bad Kreuznacher Firmenlauf. Nun steht ein 10-km-Lauf auf dem Programm.

Stephan Riedl aus Kaiserslautern, in dessen Beratungsstelle schwerpunktmäßig Menschen mit psychischer Beeinträchtigung Unterstützung finden, hatte bereits mit Irene Alberti, beim ZSL Bad Kreuznach e.V. Mitarbeiterin in der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) am Idsteiner Stadtlauf teilgenommen. In Idstein

Jubiläum in der Stadtverwaltung Seit 25 Jahren ist Ingrid Pfeifer-Hoecker dem Kindeswohl verpflichtet

Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Pfaffen- Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. 12-1430 & ab 18 h Deutsch-Böhmische Küche Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. + Sa. ab 18 Uhr Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel. 0671-66160 So. ab 17 Uhr 2. - 6.8. Kerb

Roth

Weingut Sturm Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 www.sturm-wein.de Es freut sich Fa. Sturm

Hof- und Gartenfest Fr. ab 18 Uhr Sa. ab 17 Uhr So. ab 16 Uhr

Schloß- böckelheim OT Tal

Winzerhof Härter Härters Felsenstübchen Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240

Fr. + Sa. ab 18 UhrSo. ab 17 Uhr

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr Fr.+Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel. 06701-3822 So. ab 16 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Münsterthaler Str. 1, Tel. 06709-412 Wildspezialitäten

Fr.-Sa. ab 17 Uhr So. ab 11 Uhr

Waldalgesheim Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So./Fe. ab 17 Uhr Strammer Lachs und Portion Lachs, Fleischkäse m. Spiegelei Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 h Hauptstraße 52, Tel. 06706-554 o. -212 So. + Fe. ab 17 h Reserv. unter 0175-64 35 203

Winzenheim

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel. 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

sind die beiden in dieser Teamkombination eine Neuheit gewesen, da Menschen im Rollstuhl bisher nicht teilgenommen hatten, vor allem wegen der teilweise steilen Strecke. Entsprechend positiv wurde die Teilnahme der beiden von Presse und den anderen Teilnehmern aufgenommen. Sowohl die Strecke in Bad Kreuznach als auch die in Idstein ist 5 km lang. Da die Zusammenarbeit so gut funktioniert, wollen die ZSL-Sportler auch am 28. Juli in Kaiserslautern beim Sander Straßenlauf über 10 Kilometer an den Start gehen. „Wir wollen damit erstens unsere EUTBs bewerben“, schreibt Cindy Davì vom ZSL Bad Kreuznach. „Des Weiteren wollen wir die Vernetzungsarbeit aufzeigen, die zwischen der EUTB ‚Mein Seelentröpfchen e.V.‘ in Kaiserslautern und der EUTB ZSL Bad Kreuznach e.V. besteht, gemäß dem Motto ,Einer für Alle'. Drittens wollen wir damit ein Zeichen für Inklusion setzen, damit es eines Tages kein Novum mehr ist, sondern normal, wenn Menschen mit Gehbehinderungen bei Läufen antreten.“

Sabine Raab-Zell (l.), Leiterin des Amtes für Kinder und Jugend, und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (r.) bedankten sich bei Ingrid Pfeifer-Hoecker für ihre engagierte Arbeit zum Wohl der Kinder – und das seit 25 Jahren.  Foto: Stadtverwaltung KH Bad Kreuznach (red). Über jedes Kind, das sich trotz schwierigster familiärer Bedingungen gut entwickelt, freut sich Ingrid Pfeifer-Hoecker. Die Abteilungsleiterin des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) im Jugendamt und ihr Team setzen auf Prävention und Krisenmanagement, z.B. durch Schulsozialarbeit und auf ein Netzwerk von ambulanten und frühen Hilfen, etwa durch die Zusammenarbeit mit Hebammen und freien Trägern.

Zum Dienstjubiläum „25 Jahre Stadtverwaltung“ bedankten sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und die Leiterin des Amtes für Kinder und Jugend, Sabine Raab-Zell, im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei Ingrid Pfeifer-Hoecker für deren engagierte Arbeit zum Wohl der Kinder. Ist das Wohl des Kindes in der Familie noch gewährleistet? Ingrid Pfeifer-Hoecker und ihr Team

müssen häufig schwere Entscheidungen treffen, bis hin zur Herausnahme des Kindes aus der Familie per Gerichtsbeschluss. Im Jahr 2017 musste dieser Schritt zum Schutz der Kinder in vier Fällen vollzogen werden. Die Tendenz ist steigend. Im vergangenen Jahr wurden dem ASD 168 Fälle von Kindeswohlgefährdung gemeldet, 2017 waren es 140. Überwiegend liegen die Ursachen in der Armut und in der mit der Erziehung überforderten Eltern, die oftmals zur Verwahrlosung der Kinder führen. Hinzukommen kommen Fälle von Misshandlungen und sexueller Gewalt. Ist die Rückkehr in die Familie nicht mehr möglich, ist die Unterbringung in einem Heim nicht zwangsläufig die Folge. Der ASD hat ein vertrauensvolles Verhältniss zu Pflegefamilien, in denen die Kinder und Jugendlichen viel Zuneigung und Aufmerksamkeit erfahren. „Dort wird gute Arbeit geleistet“, sagt Ingrid-Pfeifer-Hoecker, die ihren Dank für die fürsorgliche Pflege mit dem Aufruf an weitere Familien verbindet, sich für eine Pflegschaft von schutzbedürftigen Kindern beim ASD zu melden.


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 18. Juli 2019

Termine Bad Kreuznach

Sensation gelungen

Steinzeit

3. Mannschaft des BCR ist Meister der Bezirksklasse den anschließenden Doublettes setzte sich jedoch die Klasse der Mannschaft durch. Mit 13:7, 13:2 und 13:10 gewannen Friedel Burck/Ernst Müller, Arthur Thomas/Berthold Engel und Klaus Oswald/Angela Hirsch ihre Partien. Am Ende stand ein 3:2-Sieg zubuche.

Farben Am Donnerstag, 25. Juli, 19.30 Uhr, referiert Dr. Caroline Wangenheim im Museum Römerhalle über die erstaunliche Vielfalt der Farbpalette der Steinzeit. Im Vortrag werden verschiedene Ansätze zur Deutung sowie zur Erklärung der möglichen Techniken der unglaublichen Kunstwerke der Steinzeit vorgestellt. „Spurensuche“ ist die begleitende Vortragsreihe zur aktuellen Ausstellung „Erdfarbenklänge. Heimat/en“ in den Museen Schlosspark und Römerhalle. Teilnehmerbeitrag: 7 €, ermäßigt 5 €.

„Herzenssache Lebenszeit“

Infobus Die Krankenhäuser St. Marienwörth und das Diakonie-Krankenhaus, die Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe, der DRKRettungsdienst Rheinhessen-Nahe und das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung engagieren aktiv für die Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“: Am Freitag, 26. Juli, 9 bis 13 Uhr, macht der Infobus im Rahmen seiner bundesweiten Aufklärungsinitiative Halt auf der Alten Nahebrücke. Themen sind Diabetes, Schlaganfall und HerzKreislauf-Erkrankungen. Blutzucker- und Blutdruckmessungen sowie Risikotests werden kostenfrei durchgeführt.

Die Meistermannschaft. Hintere Reihe: Arthur Thomas, Berthold Engel, Anne Karweleitis, Andreas Czarnecki, Edeltraut Kirstein, Klaus Oswald und Angela Hirsch. Vorne: Friedel Burck und Ernst Müller.  Foto: BCR BME (red). Am letzten Spieltag gelang es dem Team der dritten Mannschaft des Boule-Clubs Rheingrafenstein (BCR) um die Mannschaftsführer Arthur Thomas und Klaus Oswald durch zwei Siege, die Meisterschaft der

Bezirksklasse Rhein-Nahe zu erringen. Zunächst musste auf der Anlage in Meckenbach die 2. Vertretung des Gastgebers bezwungen werden. Nach den beiden Triplettes lag man noch mit 0:2 zurück. In

Nun hatte das Team die Gelegenheit, mit einem weiteren Sieg im letzten Spiel gegen die Freien Mainzer den Aufstieg perfekt zu machen. Nach den beiden Triplettes stand es 1:1. Anschließend reichten zwei knappe 13:12- bzw. 13:11-Siege sowie ein klares 13:5 zum Gesamtsieg von 4:1. Im Gesamtklassement standen nun 8:2-Siege und die 3. Mannschaft wurde dadurch verdient Meister der Bezirksklasse RheinNahe. In der Saison 2020 darf sich das Team auf einen Startplatz in der Bezirksliga Rhein-Nahe freuen.

Frühchen helfen Ossig-Stiftung erhält Spenden von insgesamt 30.000 Euro

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de

Neue Kurse Ab sofort können sich Interessierte für die neuen Kurse „Babyschwimmen“ und „Aquafitness für Schwangere“ anmelden. Die Kursleiterin Sabine Pieroth-Bührmann ist examinierte Kinderkrankenschwester am Krankenhaus St. Marienwörth. Der Kurs Aquafitness für Schwangere beginnt am 1. August und der Kurs „Babyschwimmen“ beginnt am 3. August. Ausführliche Infos und Anmeldung unter Tel. 0671-27636. Stadtteile

Schulmusikwochen

Englisch BME. Am Sonntag, 21. Juli, 18 Uhr, tritt die Sale Grammar School aus der Nähe von Manchester bei den Englischen Schulmusikwochen in der Konzertmuschel im Kurpark Bad Münster am Stein auf. Rund 40 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren sind auf Konzertreise. Verschiedenste Ensembles wie z.B. Konzertband, Swingband, Streicherensemble und Chor werden die Zuschauer mit einem Mix aus traditioneller und moderner Musik unterhalten. Der Eintritt ist frei.

Ferienkurs

Ab dem 2. Kind

Wir für Sie

Aquafitness und Babyschwimmen

Tai-Chi/Qigong

Geburtsvorbereitung Die Elternschule des DiakonieKrankenhauses bietet den Kurs „Geburtsvorbereitung ab dem zweiten Kind“ in ihren Räumen im Erdgeschoss des Personalwohnheims der Stiftung kreuznacher diakonie, Rheingrafenstraße 21, an. Auf dem Programm stehen Übungen für Beckenboden und Rücken, Massagen gegen Verspannungen, Atemübungen und Geburtshaltungen. Auf Wunsch gibt es einen Partnerabend. Der Kurs beginnt am Freitag, 26. Juli, und läuft dreimal jeweils am Freitagsnachmittag über drei Stunden. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Anmeldung: Hebamme Gabi Bauer, info@hebamme-gabibauer.de. Infos: www.hebammegabi-bauer.de.

Termine Bad Kreuznach

V.l.n.r.: Karin Schwartz (Sparda-Bank Südwest eG), Stephanie Leonhard (Sparda-Bank Südwest eG), Dr. Karlheinz Ossig (Ossig-Stiftung), Dr. Gerd Modes (KC Fidele Wespe e.V.), Jens Wichmann (KC Fidele Wespe e.V.).  Foto: Sparda-Bank Bad Kreuznach (red). Die jährliche Spende des Sparda-Gewinnsparvereins an die Ossig-Stiftung anlässlich des „Kreiznacher Nockherbersch“ des Karnevalisten-Clubs „Fidele Wespe 1899 e. V.“ hat sich zu einer guten Tradition entwickelt. Seit 2012 verdoppelt der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest e.V. jedes Jahr die dort erzielten „Bußspenden“, die der Kinderabteilung des Diakonie-Krankenhauses zugutekommen. So sind in den letzten Jahren bereits fast 200.000 Euro Spendengelder an die Ossig-Stiftung geflossen, darunter auch zwei große „Zusatz“Spenden in Höhe von je 40.000 Euro. Beim diesjährigen „13. Kreiznacher Nockherbersch“ am 31. März wurde unter den rund 400 Gästen die Summe von 14.312,27 Euro an „Bußspenden“ eingesammelt. Dieser Betrag wurde wieder

verdoppelt und aufgerundet – so kam eine Gesamtspendensumme von 30.000 Euro zusammen. Am 3. Juli übergab nun Karin Schwartz, Vorstandsmitglied der SpardaBank Südwest eG, den Spendenscheck in der Sparda-Bank Filiale in Bad Kreuznach. Mit dem Geld wird ein Sterilisierungsgerät für die Ernährung der Frühchen mit Muttermilch angeschafft. Das Immunsystem ist bei Frühchen noch nicht ausreichend ausgeprägt, um Muttermilch, die bei zirka 70 Prozent aller Frauen Erreger enthält, aufnehmen zu können. Man weiß heute, dass Muttermilch jedoch gerade bei Frühchen bessere Resultate bringt als Industrienahrung. Darüber hinaus werden Anschaffungen für die Pflege vorgenommen, um die „Arbeit am Bett“ angenehmer und effizienter gestalten zu können. „Die Akti-

on ,Wespe mit Herz‘, welche vor 13 Jahren ins Leben gerufen wurde, bedeutet für den KC Fidele Wespe e.V. neben den zahlreichen karnevalistischen Veranstaltungen, auch soziales Engagement zu zeigen, in unserer Stadt und für unsere Region“, sagte Dr. Gerd Modes, erster Vorsitzender des KC Fidele Wespe e.V. Dr. Ossig freute sich über die Spende: „Ich danke der Sparda-Bank, den Fidelen Wespen und den Nockherbersch-Besuchern für die großzügigen Spenden und die jahrelange Unterstützung unserer Stiftung. Ohne die finanzielle Hilfe von außen könnte das Krankenhaus solche kostenintensiven Anschaffungen und Therapien nicht stemmen. Wir sind hier auf Spenden angewiesen und freuen uns auf weitere, gemeinsame Projekte zugunsten der Kleinsten unserer Gesellschaft.“

BME. Ab Dienstag, 23. Juli, 10 bis 11 Uhr, gibt es noch einmal in diesem Jahr die Gelegenheit, im Freibad von Bad Münster am Stein TaiChi und Qigong zu üben. Unter der Anleitung von Rafaela Stein finden vier Einheiten statt. Fließende, langsame Bewegungen, die Körper und Seele harmonisieren, stehen im Vordergrund. Die Kosten betragen 56 €, inklusive Tageseintritt ins Bad. Die Gruppe trifft sich um 9.50 Uhr vor dem Freibad. Infos: Tel. 0163-4615878.

Märchenerzählung

Huttental BME. Am Mittwoch, 24. Juli, findet um 15 und um 16.30 Uhr im Märchenhain im Huttental von Bad Münster am Stein die Märchenerzählung „Der gestiefelte Kater“ mit Peter Dill statt. Der Märchenhain ist mit der Fähre erreichbar. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden für den Erhalt des Huttentals werden gerne angenommen.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de


18. Juli 2019 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 9

TOP Wöllstein 

von oben

Meine Gemeinde

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste von Wöllstein, unser Wöllstein stellt sich heute vor. In Kürze: Ursprung: Erstmals erwähnt 827 in einer Urkunde des Lorscher Kodex. 4.597 (31.12.2018) Einwohner: Größe: 12 km² Höhe: 134 mm ü. NN Wappen: Mainzer Rad und Kurpfälzer Löwe Wahrzeichen: Wasserturm, erbaut 1906 als Wasserhochbehälter für Wöllstein. Wöllstein ist eine sehr lebendige Gemeinde und als Grundzentrum gut ausgestattet mit Gewerbe, Wirtschaft und Einkaufsmöglichkeiten sowie einer hervorragenden Infrastruktur für Einwohner und Besucher. Wöllstein bietet im Ortskern alles: von A wie Apotheke bis Z wie Zeitschriften! Was Sie alles bei uns finden können, kann im Einzelnen nicht aufgeführt werden. Ladengeschäfte der unterschiedlichsten Art, Gastronomie, Dienstleistungsund Handwerksbetriebe – die Dinge des täglichen Lebens finden Sie hier nahe beieinander. Hier können Sie durch die Straßen schlendern und mit Muse einkaufen. Und Wöllstein bietet noch viel mehr: Im Gesundheitswesen: Allgemeinärzte, Internist, Kinderarzt, Zahnärzte, Ergotherapie, Ernährungsberatung, Fitnessklub, Rehasport, Heilpraktiker, Logopädie, Massage, Physiotherapie ... Für unsere Tiere sorgt eine Tierarztpraxis in der Krummgewann. Die Sozialstation Wörrstadt-Wöllstein hat ihren Sitz in Wöllstein und bietet ein breites Spektrum an Hilfe und Unterstützung bei Pflege und Betreuung. Apotheke und Sanitätshaus versorgen die Menschen mit allem, was man zum gesund bleiben, zum gesund werden und zur Pflege braucht. Das Pflegeheim in Wöllstein rundet das Angebot ab. Für unsere Schönheit sind Friseure, Kosmetiksalons,

Solarien und Nagelstudio vor Ort. Kreissparkasse und Volksbanken sowie eine Postagentur mit Postbank runden das Bild ab. Auch vor den Toren Wöllsteins, im Gewerbegebiet „Krummgewann“, finden sich viele Geschäfte und Dienstleistungen aller Art, ebenso haben sich dort Handwerks-, Handels- und Produktionsbetriebe angesiedelt. Im Gewerbegebiet „Rohrgewann“ ist die Justizvollzugsanstalt Rohrbach beheimatet, zwei Großlager, Postverteilungszentrum und mehrere Handwerksund Produktionsbetriebe bieten dort eine Vielzahl von Arbeitsplätzen. Auch das ist wichtig! Für Kinder und Jugendliche bietet Wöllstein ein breites örtliches Angebot: Kindertagesstätten bis Realschule plus, Freibad, Sportanlagen, Ferienspiele, Jugendtreff – all das finden sie hier. Und unsere Senioren sind bei uns gut aufgehoben: Angefangen von guter ärztlicher Versorgung, Sozialstation, Pflegeheim bis hin zu vielfältigen Seniorenveranstaltungen, die der Gemeinschaft dienen und keine Einsamkeit aufkommen lassen. Dazu kommen zahlreiche Freizeitmöglichkeiten in den Wöllsteiner Vereinen, die in allen Bereichen des Lebens aktiv dabei sind: Ob in Sport, Politik, Flüchtlingsoder Nachbarschaftshilfe, Feuerwehr – auch hier kann jeder sein Betätigungsfeld finden und sich engagieren. In unserer idyllischen rheinhessischen Landschaft kann man die Seele baumeln lassen und sich wohlfühlen: Gastliche Restaurants und Straußwirtschaft, Eiscafés, Weingüter und die Winzer der Rheinhessischen Schweiz – sie alle laden zum Besuch in Wöllstein ein. Wir wollen Sie neugierig machen und Sie einladen, uns zu besuchen: Kommen Sie nach Wöllstein – seien Sie unser Gast! Wir freuen uns auf Sie! Lucia Müller Ortsbürgermeisterin

Fotos: E. Daudistel, Lucia Müller


www.buch-vogel.de Besuchen Sie unsere Internetseite:

10 | Kreuznacher Rundschau

Bücher (innerhalb 24 h) Passbildstudio Geschenkartikel Hermes Paketshop

Gesundheit fitness Schönheit

KW 29 | 18. Juli 2019

Kinderbücher Schulbedarf von A-Z Schreibwaren Schulbücher

TOP Wö

Kreuznacherstraße 1 . 55597 Wöllstein . Tel: 06703-960556 . info@buch-vogel.de

Seit November 2018 unter der neuen Geschäftsleitung von Frau Antje Guffler.

buch-vogel

Besuchen Sie unsere Internetseite: www.buch-vogel.de

Kinderbücher Schulbedarf von A-Z Schreibwaren Schulbücher

Bücher (innerhalb 24 h) Passbildstudio Geschenkartikel Hermes Paketshop

Kreuznacherstraße 1 . 55597 Wöllstein . Tel: 06703-960556 . info@buch-vogel.de

PSYCHOLOGISCHE

ANNI BRAUN

PRAXIS

Einzeltherapie · Paartherapie Coaching · Email-Beratung Telefonberatung · Seminare u. Vorträge 55597 Wöllstein · Klausengarten 53 · Tel. 06703/2957 annibraun@aol.com · www.anni-braun.de

Zwespaltig

Ein Ziegelhaus macht glücklich. OROTON ÖP W ÖKO LO

Q

L I TÄ

N AC

HH

TSGA

E

AL TIG

LS

TIG

TI

VIE

EI

UA

S7

RA

N

L OL TV

SCH GI

WE R

JU

Seit 157 Jahren in Rheinhessen: Hightech Ziegel aus Tradition.

5

ThermoPlan

ThermoPlan® TS11

ThermoPlan® MZ70

ThermoPlan® S75

• Für wirtschaftliche Erstellung von Objektbauten nach aktuellen Schall- und Wärmeschutzvorgaben

• Beste Wärmeleitfähigkeit von 0,07 W/mK schon in 30 cm Wanddicke

• Breit: 36,5 + 42,5 + 49,0 cm Wanddicke

• Der schluckt den Schall, dämmt und ist belastbar • 100% Ziegel: Nachhaltig, unkompliziert, wirtschaftlich

• maximale Wärmedämmung und hohe Wärmespeicherung von Anfang an • Mit Füllung aus Mineralwolle

• Stark: hohe Masse speichert Wärme + Kühle • Warm: Pure Wärmedämmkraft ohne Füllung λR 0,075 W/(mK)

www.facebook.com/JuwoePoroton Zentrale Wöllstein: JUWÖ Poroton-Werke · 55597 Wöllstein ·  +49 6703 910 0 · Fax: +49 6703 910159 · E-Mail: info@juwoe.de Standort Alzenau: Adolf Zeller GmbH & Co. POROTON-Ziegelwerke KG · Märkerstraße 44 · 63755 Alzenau · E-Mail: alzenau@juwoe.de Anzeige_50JahreLK-Alzey-Worms_325x240mm_DRUCKFREIGABE.indd 1

05.02.2019 15:21:42


18. Juli 2019 | KW 29

öllstein von oben

Kreuznacher Rundschau | 11

Gastronomie bauen & wohnen service Unser Hofladen hat samstags von 8.00 - 12.00 Uhr geöffnet.

Straußwirtschaft Alte Ölmühle Holger Schmitt Alte Ölmühle 55597 Wöllstein Tel. 06703-1551 Der schönste Platz westlich des Urals

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Inhaberin: Alexandra Rich In der Krummgewann 5 55597 Wöllstein Telefon: 0 67 03 / 96 17 60 Fax: 0 67 03 / 96 17 61 info@sportsandmore-woellstein.de www.sportsandmore-woellstein.de Öffnungszeiten Mo. - Fr: 08.15 - 22.00 Uhr Sa + So: 09.00 - 16.00 Uhr Feiertag: nach Aushang

Sports and more Gesundheits- u. Therapiezentrum GbR Inhaberin: Alexandra und Brandon Rich Ernst-Ludwig-Straße 61 55597 Wöllstein Telefon: 0 67 03 /30 58 452 Fax: 0 67 03 / 30 58 453 info@sportsandmore-therapie.de www.sportsandmore-therapie.de Öffnungszeiten Mo. - Fr. 08.00 - 21.00 Uhr Sa. 10.00 - 15.00 Uhr So. 09.00 - 13.00 Uhr


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

Flagge gehisst Vor dem Stadthaus weht „Mayors für Peace“

KW 29 | 18. Juli 2019

Weniger Risiken bei Hockeyturnieren Grundlagen für neues Sicherheitskonzept erarbeitet

Hissten vor dem Stadthaus die Flagge von „Mayors for Peace“: OB Dr. Heike Kaster-Meurer, Anneliese Wolf („Aktiv für Frieden Bad Kreuznach“) und Verwaltungsmitarbeiter Jürgen Cron.  Foto: I. Gemperlein

Bei einem Treffen von Studierenden der Sportwissenschaft der Hochschule Koblenz, der Bad Kreuznacher Feuerwehr, dem VfL 1848 Bad Kreuznach und der Stadt entstanden Grundlagen für ein neues Sicherheitskonzept während der Hockeyturniere im Salinental. Foto: I. Gemperlein

Bad Kreuznach (red). Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer und Mitglieder der Friedensgruppe „Aktiv für Frieden Bad Kreuznach“ hissten am Montag gemeinsam die „Mayors for Peace“-Flagge vor dem Stadthaus. Mit der Aktion setzt die Stadt Bad Kreuznach gemeinsam mit 280 anderen deutschen Städten, die dem Netzwerk „Bürgermeister für den Frieden“ angehören, ein sichtbares Zeichen gegen Atomwaffen und für eine friedliche Welt.

Bad Kreuznach (red). Gekennzeichnete Fluchtwege, neue Feuerlöscher oder die Idee einer verstärkten Nachtwache – die Stadtverwaltung und der VfL 1848 Bad Kreuznach wollen für noch mehr Sicherheit während der Hockeyturniere im Salinental sorgen. Mit Unterstützung von Studierenden der Sportwissenschaft der Hochschule Koblenz und der Bad Kreuznacher Feuerwehr entstanden Grundlagen für ein neues Sicherheitskonzept, in dem Risiken wie Brand, Stromausfall, Verletzung oder Unfall behandelt werden sollen. An der Präsentation der Ergebnisse nahm auch Sportund Ordnungsdezernent Markus Schlosser teil. „Der VfL führt jedes Jahr sehr erfolgreiche Tur-

„Es ist wichtig, dass wir das Thema mit Aktionen wie diesen in die Gesellschaft hereintragen“, sagte Kaster-Meurer in ihrer Ansprache und bedankte sich zugleich

für das Engagement aus der Bürgerschaft. Die lokale Friedensgruppe unter Anneliese Wolf hatte die Mitgliedschaft in „Mayors for Peace“ und den damit verbundenen Flaggentag an die Stadt herangetragen. Neben der Ächtung von Atomwaffen sei die Flagge auch ein Symbol für friedliches Zusammenleben und demokratische Partizipation in der Stadtgemeinschaft, so KasterMeurer. Mit dem Flaggentag wird an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996 erinnert. Die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen werden darin als grundsätzlich völkerrechtswidrig eingestuft.

niere für Jungen und Mädchen im Stadion Salinental durch. Teilweise nehmen 80 bis 100 Mannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet und aus Nachbarländern teil. Diese Turniere haben eine jahrzehntelange Tradition und sind aus sportlicher Sicht, aber auch zur Freundschaftspflege, eine Bereicherung für unsere Sportstadt“, begrüßt Schlosser die sportlichen Großereignisse in Bad Kreuznach. Gleichwohl seien entsprechende Sicherheitsvorkehrungen unbedingt notwendig; vorhandene Maßnahmen müssten immer wieder auf den Prüfstand gestellt und verbessert werden. Die Akteure von Verein, Hochschule und Stadt nahmen vor allem die Rettungs- und Entfluch-

tungswege bei Notfällen wie Unwetter und Feuer unter die Lupe. Diese Wege sind immer freizuhalten und zu beschildern. Neu sind zehn Feuerlöscher, die seit dem diesjährigen Knaben-Turnier an besonders gekennzeichneten Stellen aufgestellt werden. Eine Idee ist, statt einer Nachtwache eine „Vereinswache“ mit mindestens zwei Personen einzurichten − eine bestreift die Zeltflächen, während die andere an einem bestimmten Punkt Dienst hat, der jedem Turnierteilnehmer bekannt ist und angelaufen werden kann. Außerdem sollen die Sportlerinnen und Sportler bei Unwetter künftig Gebäude wie nahe gelegene Sporthallen aufsuchen und dort gegebenenfalls übernachten können.

Therapeutisches Videospielen in Pflegeheimen Wissenschaftliche Studie erreicht Rheinland-Pfalz

Dunja Kleis (l.), Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Steve Klapschuweit (2.v.r.) und Diakon Michael Stahl präsentieren die MemoreBox.   Foto: Jens Fink, Barmer Bad Kreuznach (red). In RheinlandPfalz wird ab sofort getestet, wie die geistigen und körperlichen Fähigkeiten von Pflegeheimbewohnern durch den Einsatz der therapeutischen Spielkonsole „MemoreBox“ verbessert werden können. Auftakt der Testphase war im Elisabeth Jaeger-Haus. Initiiert wurde das Projekt von der BARMER und

dem Spieleentwickler RetroBrain aus Hamburg. Projektschirmherrin in Rheinland-Pfalz ist die rheinland-pfälzische Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Wissenschaftlich begleitet wird der Test von der Charité Universitätsmedizin Berlin, der Humboldt-Universität Berlin und der

Alice Salomon Hochschule Berlin. Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der BARMER in RheinlandPfalz und im Saarland, sagte: „Die MemoreBox ist keine handelsübliche Spielkonsole. Sie ist ein computergesteuertes Bewegungsspiel mit therapeutisch abgestimmten Übungen für ältere Menschen.“ Die Spiele würden therapeutische, präventive und rehabilitative Elemente integrieren, die unter anderem aus Erkenntnissen der Geriatrie, der Neuropsychologie sowie der Physio- und Musiktherapie entwickelt wurden. Ministerin Bätzing-Lichtenthäler ergänzte: „Die MemoreBox hat zum Ziel, Bewohnerinnen und Bewohner spielerisch in Bewegung und in Kommunikation zu bringen, um damit ihre Fähigkeiten in Bezug auf Kognition, Standfestigkeit und Kommunikation wie auch Interaktion zu erhalten, zu stabilisieren und möglicherweise gar zu verbessern. Das

eröffnet den pflegebedürftigen Menschen eine höhere Lebensqualität und stärkt die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.“ „Die Videospiele lassen sich mit leichten Körperbewegungen im Sitzen und Stehen steuern“, erklärte RetroBrain-Mitarbeiter Stev Klapschuweit. Die MemoreBox sei von erfahrenen Experten aus Wissenschaft, pflegerischer Praxis und Spieleentwicklung konzipiert worden, um den Pflegealltag zu bereichern und zeichne sich durch besonders einfache und verständliche Spielabläufe sowie positive Spielerlebnisse aus. Die Spielkonsole könne Auswirkungen altersbedingter Erkrankungen wie Demenz und Parkinson verringern, das Risiko von Stürzen mindern und durch gemeinsame Aktivitäten die Inklusion in Seniorenheimen fördern. Der Leiter des Elisabeth JaegerHauses, Diakon Michael Stahl, betonte: „Wichtig ist uns neben einer

guten Pflege eine ansprechende und abwechslungsreiche soziale Betreuung unserer Heimbewohner. Während es für Menschen mit demenziellen Erkrankungen interessante Angebote gibt, wollen wir uns mithilfe der MemoreBox den Menschen mit weniger starken Einschränkungen zuwenden.“ Pro Heim werden zwei Gruppen zu je fünf Spielern gebildet. Eine Gruppe spielt drei Stunden pro Woche mit der MemoreBox, die andere bildet eine Kontrollgruppe, die nicht spielt. In regelmäßigen Abständen wird über die Begleitforschung erfasst, wie sich die körperliche und geistige Verfassung der teilnehmenden Pflegeheimbewohner verändert. Die Pflegeheimbewohner können unabhängig von ihrer Kassenzugehörigkeit teilnehmen. Das Projekt hat in Rheinland-Pfalz eine Laufzeit von einem Jahr.


18. Juli 2019 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 13

Hargesheim

www.vg-ruedesheim.de/ ortsgemeinden/hargesheim/

Meine Gemeinde

Kirmes in Hargesheim Freitag, 19. Juli bis Montag, 22. Juli

Liebe Hargesheimer Bürgerinnen und Bürger, l iebe Gäste aus nah und fern. Zu unserer Hargesheimer Kirmes vom Freitag 19. Juli bis einschließlich Montag 12. Juli heiße ich Sie wieder sehr herzlich willkommen. Der Festausschuss hat sich ein schönes und nochmal ein erweitertes Programm für die

Gäste der Kirmes ausgedacht. Ich lade Sie sehr gerne – auch im Namen der Schausteller, der Veranstalter, des Festausschusses und des Gemeinderates – zum Besuch unserer Kirmes auf unserem Dorfplatz im Herzen unserer Ortsgemeinde ein. Auf dem Kirmesplatz erwarten Sie Stände mit Süßwaren und Spielzeug, ein Kinderkarussell, Autoscooter, Schießstand, Imbissstände, Getränke- bzw. Bierstände, eine Bühne für Auftritte, ein schöner Weinstand im Grünen, Kaffee und Kuchen am Sonntagnachmittag und vieles mehr. Es sind genügend Sitzplätze vorhanden, um einen gemütlichen Aufenthalt an unserer Kirmes zu sichern. Besonders möchte ich auf die beiden Abendveranstaltungen mit Faltenrock am Freitag und Backdoor am Samstag sowie auf den ökumenischen Gottesdienst am Sonntagmorgen mit anschlie-

ßendem Frühschoppen unter Begleitung des Hergenfelder Orchesterverein aufmerksam machen. Näheres entnehmen Sie bitte dem Festprogramm. Auch die einheimische Gastronomie ist für die Kirmestage gerüstet und freut sich über ihren Besuch. Spaß, Freude und Geselligkeit sind auf unserer Kirmes angesagt. Treffen Sie Freundinnen und Freunde, alte Bekannte, Gäste aus Nah und Fern und führen Sie nette Gespräche. Verbringen Sie einfach schöne und unbeschwerte Stunden an den Kirmestagen in Hargesheim.

LI

Inh. Petra Seifert

Wilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach  0671-31200 www.partenheimer-bestattungen.de

Tankstelle

Mo.- Fr. 6 - 22 Uhr · Sa. 7- 22 Uhr Sonn- u. Feiertage 8 - 22 Uhr Telefon: 0671/20354475 Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm

Ihr Ortsbürgermeister Werner Schwan

VOM 19. - 22. JU



BERGWEG 1 55595 HARGESHEIM FON: 0671 - 31 554 FAX: 0671 - 41 342

Unserer Kirmes wünsche ich einen guten und erfolgreichen Verlauf und allen Besuchern eine fröhliche und abwechslungsreiche Zeit.

e s h e im K ir m e s in H a rg2019



Fotos: OG Hargesheim

Freitag, 19. Juli 16 Uhr Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte 18 Uhr Kirmeseröffnung mit Weinfassanstich durch den alten und neuen Gemeinderat an der Tribüne, Freifahrten für die Kinder 20 Uhr Live-Musik mit der Band „Faltenrock“ Samstag, 20. Juli 16 Uhr Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte  20 Wir wünschen Ihnen für Uhr Live-Musik der Band „Backdoor“

WirWir wünschen Ihnen für wünschen die FeiertageKerbetage! und das neue schöne Inh. Petra Seifert Jahr Zeit zum Träumen Wilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach und Nachdenken.  0671-31200 www.partenheimer-bestattungen.de

Familie Petra Seifert und Familie Partenheimer

Ihr Anzeigenberater

Reinhold Vollbrecht Tel. 06706 - 8670 · Mobil 0176 - 20274479 reinhold.vollbrecht@t-online.de

die Feiertage  Sonntag, 21. Juli

und das neue 11 Uhr Festgottesdienst an der Bühne Jahr Zeit Ökumenischer zum Träumen 12 Uhr Frühschoppen mit dem Musik-Orchesterverein und Nachdenken. Hergenfeld und Öffnung der Stände 14.30 Uhr

„Bühne frei“ am Familiennachmittag

Familie Petra Seifert und

Montag, 22. Juli 14 Uhr Firmennachmittag Familie Partenheimer (Treffen der Unternehmer / Gewerbetriebe) Öffnung der Stände und Fahrgeschäfte 17 Uhr Freifahrten für die Kinder zum Kirmesausklang 20 Uhr Straßenmusiker „The Brick lane pastry“ am Weinstand Am Kirmesfreitag und -Samstag ist das Musikende um 3:00 Uhr nachts, am Sonntag und Montag spätestens um 1:00 Uhr nachts. Am Kirmesmontag erfolgt das Schließen der Stände nicht vor 22 Uhr. Das Mitbringen von Getränkeflaschen (insbes. alkoholische Getränke) ist nicht erlaubt.


Region

14 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Fahrt der Pfarrgruppe

Kroatien Fürfeld. Die Katholische Pfarrgruppe „Rheinhessische Schweiz“ bietet in diesem Jahr wieder eine Mehrtagesfahrt an, vom 6. bis 12. Oktober geht es nach Kroatien in die Region Istrien. Vor Ort sind verschiedene Ausflüge geplant, u.a. eine Tagesfahrt nach Rijeka und Opatija, eine Istrien-Rundfahrt nach Pula und Rovinj, eine Rundfahrt auf der Insel Krk mit Besuch des Franziskanerklosters Kosljun sowie ein Tag zur freien Verfügung. Die Übernachtung erfolgt im 4-Sterne-Hotel in Opatija. Der Fahrtpreis beträgt für Erwachsene pro Person im Doppelzimmer 599 €, im Einzelzimmer 675 €. Nähere Informationen erhalten Sie im Kath. Pfarramt Fürfeld, Tel. 06709-429, E-Mail pfarramt@kirchen-fuerfeld.de.

Verbandsgemeindeturnier

Fußballspektakel Hochstätten. Am 21. Juli findet ab 11 Uhr auf dem Sportplatz der Ortsgemeinde Hochstätten wieder das Verbandsgemeinde-Fußballturnier um den Wanderpokal statt. Auch außerhalb des Spielfeldes ist für Unterhaltung und für das leibliche Wohl gesorgt.

Hochstätten

Sitzung Hochstätten. Die konstituierende Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag, 13. August, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal, Hauptstraße 33 a, statt.

KW 29 | 18. Juli 2019

Trinkwasserstationen erwünscht Vorschlag der Grünen: Angebot an Wanderer und Bahnreisende Naheland (red). Der Vorsitzende der Kreistagsfraktion der Grünen, Erwin Manz, beantragt im Kreistag einen besseren Trinkwasserzugang für Wanderer und Bahnfahrer. Im Zuge der Initiative „Refill Deutschland“ (https://refilldeutschland.de/) ist deutschlandweit bereits ein Netz an Wasserabfüllstationen geschaffen worden. Durch das einheitliche Logo sind die Zapfstellen leicht

zu erkennen. Daran solle unsere Region anknüpfen. Bei der Querung von Ortschaften können sich Wanderer auch da, wo es keine Gaststätten gibt, mit Leitungswasser versorgen. Manz verspricht sich davon, dass „Tourismusorganisationen und Wasserwerke mit wenig Aufwand die Attraktivität der Wanderwege erhöhen können. Erwünschter Nebeneffekt ist die Plastikvermeidung und ein besseres Image als tourismusfreundliche Region.“ Da Refill vorrangig auf die Zusammenarbeit mit Geschäftsleuten setzt, sollte durch einen Aufruf an Bürgerinnen und Bürgern auch auf privater Basis ein entsprechendes Angebot entlang der Wege geschaffen werden. Auch Bahnreisende benötigen ein besseres Angebot an Trinkwasser. Daher regen die Grünen ei-

nen Appell an die Deutsche Bahn AG an. Sie möge auf den Bahnhöfen im Landkreis Bad Kreuznach modellhaft Trinkwasserspender aufstellen. In anderen Ländern stehen schon Spender Die Niederländische Staatsbahn und die National Rail in England haben auf ihren Bahnsteigen bereits Trinkbrunnen installiert bzw. weiten ihr Angebot weiter aus. Der staatliche Eisenbahnbetreiber NS (Nederlandse Spoorwegen N.V.) begann an 200 Stationen in den Niederlanden mit dem Bau von Trinkwasserzapfstellen. Bis Ende 2019 sollen neunzig Prozent aller Zugpassagiere in den Niederlanden versorgt sein. Manz: „Das muss doch auch im Nahegebiet – mit seinem schönen Wetter und hohen Temperaturen – auch möglich sein.“

Wegepaten gefunden Sie haben ein Auge auf die Wanderwege in der Region Rüdsheim (bs). Mitte Juli soll es eine Informationsveranstaltung mit den Wanderpaten in der Verbandsgemeinde geben. Diese Paten sind ganz neu: freiwillige Helfer, die ein Auge auf die Wanderwege in ihrer Gemeinde haben. Ist die Beschilderung noch in Ordnung? Ist der Weg zugewachsen, gibt es wilde Müllablagerungen? Bei Kleinigkeiten können sie selbst Hand anlegen, aber „wir wollen

nicht, dass sie zum Beispiel mit der Motorsäge störenden Bewuchs selbst entfernen. Das ist viel zu gefährlich“, erläuterte Martin Schwerbel bei der letzten Sitzung des Ausschusses für Touristik und Kultur der Verbandsgemeinde Rüdesheim. Schäden und Störungen können bei der Verbandsgemeinde, bei Sophia Mauer oder Sabrina Heller, gemeldet werden. Die Wanderpaten seien keine

„Sheriffs“, sondern sollten als Helfer mit Fingerspitzengefühl auftreten. Man wolle auch ihren Namen nicht groß öffentlich machen, denn „ich möchte nicht, dass sie wegen jedem – ich sage das jetzt einfach mal so – wegen jedem Hundehaufen angerufen werden“, nimmt Schwerbel die zukünftigen freiwilligen Helfer in Schutz. 25 haben sich bereits gefunden, damit ist der Großteil der Gemeinden mit Wanderpaten besetzt.

Von 6 bis 14

Fußballschule Pfaffen-Schwabenheim. Vom 2. bis 4. August richtet die 05erFußballschule ihr Fußballcamp beim T.u.S. 1883 Pfaffen-Schwabenheim e.V. ein. Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren haben die Möglichkeit, unter der Anleitung von Ex-Mainz 05-Profis und Trainer-Lizenzinhabern zu trainieren. Es gibt 6 Trainingseinheiten à 2 Stunden, die Ausrüstung von Lotto Sport Italia (Trikot, Hose, Stutzen), einen Technikparcours, Verpflegung (Mittagessen, Wasser) und eine Teilnehmerurkunde und Erinnerungspokal. Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 139,05 €. Weitere Informationen zum Camp gibt es unter www.eventbrite.de.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de

Dieser Wanderweg zwischen Duchroth und Oberhausen ist fast zugewachsen. Wanderwegepaten sollen in Zukunft der Verbandsgemeinde solche Stellen melden, damit diese die Wegeführung wieder für den Bedarf der Streckenläufer herstellen kann. Foto: B. Schier

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

VdK Volxheim

Danke Volxheim. Der VDK, Orstverband Volxheim, bedankt sich auf diesem Wege bei allen Mitgliedern, Seniorinnen, Senioren, Freunden und allen Spendern für das gelungene Fest zum 70-jährigen Jubiläum. Verbandsgemeinde Langenlonsheim

„amarcord“

Konzert am 27. Juli Windesheim. Anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Ortsgemeinde haben die Winzer des Landwirtschaftlichen Casinos Windesheim ein außergewöhnliches Musikereignis organisiert: Das weltbekannte Vokalensemble „amarcord“ wird am Samstag, 27. Juli, um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Marien zu Windesheim ein Konzert geben. Karten sind zum Preis von 20 Euro im Vorverkauf erhältlich beim Blumenhaus Schowalter, bei KFZ Stiebitz und im Landhaus Stempel, alle in Windesheim. Eventuell verbliebene Restkarten werden an der Abendkasse für 25 Euro verkauft. Der Reinerlös des Abends soll in ein Projekt in Windesheim fließen, kündigte HansKarl Poss an, der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Casinos.

Una Notte Italiana

Konzert Burg Layen. Am 9. August erstrahlt die Burg Layen in italie­ nische Landesfarben und der Schlossgarten der Trollbühne wird zu einer großen Tanzfläche. „Massimo Grande und Anna Estera“ spielen ihre Al Bano & Romina Power Tribute Show. Anschließend sorgt „Luciano Bonvissuto“ mit der Interpretation der größten Hits von Eros Ramazotti für Gänsehautmomente. Außerdem gibt es an diesem Abend Spezialitäten der italienischen Küche. Einlass in den Schlossgarten ist ab 18 Uhr; Beginn um 20 Uhr. Tickets kosten 19 € und können unter Tel. 06721-4900977 oder im Netz unter www.troll-buehne. de bestellt werden.


Helfer

in schweren Zeiten

Gut beraten im Trauerfall Eine Beisetzung gehört seit Jahrhunderten zu den großen Übergangsritualen. Sie ist in allen Kulturen Ausdruck der Würdigung eines Menschenlebens. Deshalb gilt: Wie eine Gesellschaft mit ihren Verstorbenen umgeht, ist ein Spiegel ihres Menschenbildes und ihrer ethischen Werte. Die Digitalisierung macht auch vor dem sensiblen Bereich einer Bestattung nicht halt. So geschieht die Suche nach qualifizierten Bestattern in der akuten Notsituation eines Todesfalles heute auch oftmals über das Internet. So selbstverständlich für die Deutschen die Suche im Netz auch ist, so eindeutig aber auch die Aussage der Bundesbürger in einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Forschungsinstituts Dimap: 92 Prozent der Befragten würden niemals eine Bestattung für ihren verstorbenen Angehörigen über das Internet beauftragen und bezahlen, ohne den Bestatter und sein Unternehmen vorher persönlich gesehen zu haben. Kaum ein Wirtschaftsbereich unserer Gesellschaft setzt solche sensiblen persönlichen und fachlichen Qualifikationen voraus wie der Abschied von einem geliebten Menschen. Hier zählt der persönliche Eindruck und das tiefe Vertrauen, den Verstorbenen bei einem Bestatter in guten Händen zu wissen. Der Generalsekretär des Bundesverbands Deutscher Bestatter Stephan Neuser betont daher: „Der Bestatter lebt in ganz besonderer Weise von seinem guten Ruf und für einen würdigen Abschied gibt es keine zweite Chance.“

Immer mehr sogenannte Internet-Vergleichsportale für Bestattungen haben sich in letzter Zeit zu etablieren versucht. Sie suggerieren den Suchenden, dass Preise oftmals viel zu hoch seien und enorme Sparpotenziale möglich wären, wenn man über sie eine Bestattung beauftragen würde. Wenige wissen hingegen, dass es sich fast immer keineswegs um uneigennützige Serviceleistungen von Verbraucherschützern handelt, vielmehr um provisionsbasierte Makler und Vermittler.

ganz persönlicher Vertrauensbeweis, merkt Stephan Neuser vom Bundesverband Deutscher Bestatter an und unterstreicht, dass man sich beim Gespräch mit einem Bestatter und in dessen Geschäftsräumen angenommen wissen möchte. Auch bei geringen finanziellen Spielräumen können Bestatter einen persönlichen und würdevollen Abschied ermöglichen.  Quelle: Bundesverband  Deutscher Bestatter e. V.

Knapp 80 Prozent der Befragten der Dimap-Umfrage, die vom Kuratorium Deutsche Bestattungskultur in Auftrag gegeben wurde, geben an, solche Portale nicht nutzen zu wollen. 77 Prozent aller Befragten wussten auch nicht, dass im Falle einer Beauftragung Provisionen zwischen 12 bis 20 Prozent für die vermittelte Dienstleistung an das Vergleichsportal fällig werden. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur, rät zu Preisvergleichen, jedoch nicht auf Basis einiger weniger Klicks, bei denen nur Rahmenparameter abgefragt werden können, vielmehr zu einem Vergleich in der eigenen Region auf Basis klar umrissener Leistungswünsche. Die Praxis zeigt deutlich, dass bei der Wahl eines Bestatters aus der Region der am Ende zu bezahlende Kostenrahmen keineswegs über Angeboten liegt, die sich verlockend geben, Verstorbene aber nicht in der gebotenen Würde behandeln und letztlich ihr Geld auch nicht wert waren. Die Beauftragung einer Bestattung ist stets ein

Bretzenheimerstr. 16 55545 Bad Kreuznach

Tag und Nacht dienstbereit. seit 1980 Fachbetrieb

Erd, Feuer, See, anonym 55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 info@Schaller-Bestattungen.de

Fachgeprüfte Bestatterin

Wir wü die Feier Jahr Z und

Inh. Petra Seifert

Wilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach  0671-31200 www.partenheimer-bestattungen.de

Familie Famil



• Grabmale • Einfassungen • Abdeckplatten • Schriftgestaltung • Nachschrift • Grabmalschmuck • Moderne Grabmalgestaltung

x x

Grabmale Einfassungen

Abdeckplatten

Geiger Natursteine GmbH x Schriftgestaltung

Oberwendelsheim 42· Wendelsheim x 55234 _Nachschrift Grabmalschmuck Telefon 06734-8193x und 0171-7542637 x Moderne Grabmalgestaltung Fax 06734.6538 www.geiger-news.de Geiger Natursteine Gmb E-Mail:natursteine@geiger-news.de www.Bechter.de

Bestattungshaus

www.gruenewald-bestattungen.de

Deutscher Bestattungs-Kultur



Die Seebestattung … eine schöne Alternative.

BECHTER

Kuratoriumsmitglied



Unendliche Tiefe. Unendliche Weite.

0671 - 323 08

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

BECHTER

Oberwendelsheim�42����55234�Wendelsheim� TEL:��06734/8193+01717542637� Fax�06734/6538�

��������www.geiger�news.de.E�Mail:natursteine@geiger�

B e s tat t un g e n s e i t 1 9 0 2

55543 Bad Kreuznach

06 71 - 83 83 80 Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

0671-73077

Individuell, persönlich und stilvoll In der Zeit des Abschiedes und der Abschied nehmen – unsere Trauerräume Tag und Nacht erreichbar Erinnerung betreuen wir Sie – und unsere Hauskapelle bieten dafür alle Bestattungsarten individuell, einfühlsam einen würdigen Rahmen. www.bestattungsinstitut-zorn.de und zuverlässig.


Region

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 18. Juli 2019

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Termine

Bronze für Oberhausen

Verbandsgemeinde Stromberg

Ökologischer Landbau

Die Nahegemeinde punktet auch bei diesem Wettbewerb

Volksbildungswerk

Termine

FÖJ-Stelle

In den Oman

Bad Kreuznach. Das Kompetenzzentrum ökologischer Landbau (kurz KÖL) ist zentraler Ansprechpartner für ökologisch wirtschaftende Betriebe und am ökologischen Landbau interessierte Betriebe in RheinlandPfalz. Es bietet eine Stelle für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an. Hier kann man auf Praxisbetrieben mitarbeiten, Veranstaltungen und Ausstellungen planen und die Berater bei ihrer Tätigkeit vor Ort auf landwirtschaftlichen Betrieben begleiten. Weitere Infos bei Julia Arndt unter E-Mail Julia.Arndt@dlr.rlp.de oder unter Tel. 0671-8200.

Waldböckelheim. Vom 11. bis 21. November 2019 bietet das Volksbildungswerk Waldböckelheim eine Reise in den Oman ein. Programmpunkte sind die Hauptstadt Muscat mit Moschee, Museum und Souk und im Verlauf faszinierende Gebirgs- und Wüstenlandschaften sowie paradiesische Strände. Höhepunkt der Reise ist der Besuch des Weihrauchlandes Salalah und die Region Dhofar. Ausführliche Informationen und Rückfragen bei der Reisebegleitung Manfred Harz, VBW Waldböckelheim, Bühler Höhe 14, 55596 Waldböckelheim, Tel. 06758-93593, Fax 06758-93594, E-Mail Manfredharz@t-online.de.

Eltern-Kind-Programm

Beachvolleyball und Boule

Neuer Kurs Bretzenheim. Das Prager-ElternKind-Programm liefert Bewegungs- und Entwicklungsanregungen, die helfen, Kinder in ihrer Ganzheit zu entfalten. In Bretzenheim starten dazu zwei neue Gruppen für Eltern und ihre Babys ab der 8. Lebenswoche. Kurs 1: mittwochs, ab 14. August, 9.30 bis 11 Uhr, 8 Kurseinheiten Kurs 2: donnerstags ab 15. August, 9.30 bis 11 Uhr, 8 Kurseinheiten Information und Anmeldung unter Tel. 0671-41130 oder E- Mail E.Linka.Beratung@web.de. Verbandsgemeinde Rüdesheim

Verbandsgemeindeturnier

Fußball

Turniere Oberhausen (bs). Oberhausen holt sich Bronze beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Bis 1997 hieß der Wettbewerb noch „Unser Dorf soll schöner werden“ – und so ist der Name den meisten auch in den Köpfen. Der 3. Platz geht mit einem Preisgeld von 5.000 Euro einher. Zweimal Gold für Rheinland-

Pfalz: Unter den acht goldprämierten Dörfern sind gleich zwei aus Rheinland-Pfaz: Basberg in der Vulkaneifel und Rumbach in der Südwestpfalz. Einmal Silber: Unter den 15 Silberdörfern findet sich Bettingen aus dem Eifelkreis Bitbrug-Prüm wieder. Knapp 1.900 Dörfer aus ganz Deutschland haben sich am 26.

Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" beteiligt, um eine der begehrten Auszeichnungen zu erhalten. Insgesamt hatten es 30 Dörfer in die große Finalrunde geschafft. Übrigens: Die Oberhausener Nachbargemeinde Duchroth hatte 2016 Gold geholt. Ein schönes Fleckchen Erde, auf dem wir hier leben.   Foto: privat

Meisterschaft und Aufstieg TG Feilbingert feiert / Aufstieg in die C-Klasse

Gutenberg. Am Sonntag, 21. Juli, findet ab 12 Uhr auf dem Sportgelände die Endrunde des Fußballpokalturniers der Verbandsgemeinde Rüdesheim statt. Um 17.05 Uhr geht es um Platz 3 und um 17.40 Uhr um Platz 1. Der Eintritt kostet 1,50 Euro, Rentner zahlen 1 Euro, Kinder, Jugendliche, Studenten und Damen haben freien Eintritt.

Durch die Struth

Wanderung Traisen. Die hiesige Sektion des Deutschen Alpenvereins hat für Sonntag, 21. Juli, eine Wanderung durch die Struth organisiert. Treffpunkt 1: 9 Uhr, auf dem Mitfahrerparkplatz A61 in 55444 Waldlaubersheim Treffpunkt 2: 9.30 Uhr, Wanderparkplatz zwischen 55430 Erbach und 55430 Perscheid Wegstrecke ca. 15,5 km, mit ca. 136 Hm. Wanderführerin: Sabine Krummenauer, Tel. 0151-41241727.

Im Kaffee Mühle

David Scherer Band Sponheim. Am Freitag, 19. Juli, spielt ab 18 Uhr die David Scherer Band im Kaffee Mühle. Die Band versteht sich auf Bluesrock. Wer Freude an Eric Clapton, Joe Bonamassa, Jonny Lang, Freddie und BB King sowie John Mayer oder Gary Clark Jr. hat, wird mit Sicherheit einen schönen Abend bei einem Konzert der David Scherer Band verbringen. Der Eintritt ist frei, um eine Hutspende wird gebeten. Weitere Infos erhalten Sie unter www.kaffee-muehle-sponheim.de.

Weinsheim. Zum 17. Mal richtet die Abteilung Volleyball der SG Weinsheim Beachvolleyball- und Boule-Turniere aus. Am Samstag, 20. Juli, ab 14 Uhr, findet das Beachvolleyballturnier für Hobbyspieler statt. Ge­ spielt wird 4 gegen 4. Mitspielen darf jeder, Männlein und Weiblein. Am Sonntag, 21. Juli, ab 11 Uhr, finden die Boule-Ortsmeisterschaften statt. Hier wird 2 gegen 2 gespielt und jeder darf mitmachen. Parallel findet das Beachvolleyballturnier für die Aktiven statt. Hier wird nach den Beachvolleyballregeln 2 gegen 2 in einer Mixed-Konkurrenz gespielt. Wo: Freizeitgelände in Weinsheim Weitere Infos und Anmeldung bei D. Wollmer unter Tel. 0170-4411074 oder E-Mail D.Wollmer@gmx.de.

Das Bild zeigt die Aufsteiger von links: Alexander Müller, Mannschaftskapitän Oliver Beba, Pierre Kirsch, Andreas Noll, Maik Schneider und Nico Zimmermann. Es fehlen: Horst Blaesy und Yannick Lunkenheimer.  Foto: privat Feilbingert (red). Die TG Feilbingert hat die abgelaufene Tennissaison mit der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die C-Klasse beendet. Gefeiert werden konnte mit einem 14 zu 0 Heimsieg im letzten Heimspiel gegen den eben-

falls ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Fürfeld, wodurch die TG Feilbingert die Saison ungeschlagen mit 10 zu 0 Punkten auf Tabellenrang 1 beendet hat. Insgesamt mussten lediglich ein Einzel sowie ein Doppel verloren gewertet werden, alle anderen

Spiele gingen ohne Punktverlust an die TG. Topscorer der Herrenmannschaft waren Nico Zimmermann, Maik Schneider und Oliver Beba mit jeweils fünf Siegen in fünf Einzelspielen, gefolgt von Pierre Kirsch mit einer 4 zu 0 Bilanz.

Unter alten Eichen

Waldfest Braunweiler. Der Musikverein lädt für Sonntag, 21. Juli, zu seinem Waldfest „Unter den alten Eichen“ ein. Um 10.15 Uhr beginnt der Gottesdienst auf dem Festplatz. Danach spielen befreundete Gastvereine. Es gibt Essen und eine Kuchentheke und für die Kleinen steht eine Hüpfburg bereit.


18. Juli 2019 | KW 29

Stellenanzeigen Männlicher Singlehaushalt sucht ab sofort 14 tägig für ca. 3 Std. eine Reinigungskraft. Arbeitsort Bad Münster am Stein Ebernburg Tel: 0151-40772225

Suche Mitarbeiter für Garten- und Landschaftsbau Tel. 0174/9220152

Schnäppchen Kaufe Möbel, Bilder, Porzellan, Saiteninstrumente, Schmuck und Altgold zu Top-Preisen

Tel.: 0671-9208641 Cura Sana

Pflegeheim Wöllstein

Die Cura Sana führt aktuell 22 Pflegeeinrichtungen. Wir suchen für unser Pflegeheim in Wöllstein zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Pflegefachkraft m / w / d Pflegefachkraft (Nachtdienst) m / w / d Pflegehilfskraft m / w /d Hauswirtschaftskraft m / w /d Wir bieten Ihnen: - eine vielseitige Tätigkeit in einem motivierten und positiven Team - eine verbindliche Dienstplanung - eine leistungsgerechte Vergütung - betriebliche Altersversorgung und Zusatzkrankenversicherung - Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per Post oder Email an:

Cura Sana

Pflegeheim Wöllstein

Schulrat-Spang-Straße 10  55597 Wöllstein Tel: 0 67 03 – 30 70 00  bewerbung@curasana-pflege.de

SEITÜBER 30 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING EIGENER

! !

Helfer / Produktionshelfer (m/w/d) FAHRDIENST 1 0 0,- €* SPRÄMIE Kommissionierer (m/w/d) EN WILLKOMM Erfahrene Staplerfahrer (m/w/d) (einhundert)

(Erfahrung mit Seitenschubmaststapler zwingend erforderlich)

IT-Administrator / Fachinformatiker (m/w/d) (Betreuung von IT-Endgeräten und Komponenten im Netzwerk etc.)

Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. *nach mind. 2 Mon. Betriebszugehörigkeit!

StrunckPersonalleasing

An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 .Telefax 06701 / 1894 job@strunck-personal.de | www.strunck-personal.de

Kaufangebote Editions-Fahrrad, Gestell u. Räder v. 24-h.26 Zoll, von Schauff, 21 Gang Mountain LX hinten Scheibenrad, VHB 150 € Tel.: 0671-30840

Auto & Motor

in Voll- oder Teilzeit

Kreuznacher Rundschau | 17

OPEL MOKKA, Diesel, 1,6, 136 PS, Euro 6, Bj. 4/2015, weiß, Color Innovation, Vollausstattung mit Navi, 123000 km, aus 2. Hand, Allwetterreifen + Bremsen vor 3 Monaten neu, Preis 11200 € Tel.: 01525-4204535

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

KFZ Pfandleihhaus » 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung Sofort Bargeld!» schnelle Abwicklung » kurze Laufzeit

» 100% Diskretion Georg Reinhardt KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach »Kaufe ohne Bonitätsprüfung gebrauchte ArmbandSofort Bargeld! Planiger Str. 34 » Einaller Partner DEKRA uhren Art sowieder Münzen, Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 alles »Saiteninstrumente 1% Zinsen (pround Monat) info@aks-reinhardt.de aus BadLaufzeit Kreuznach. » kurze www.aks-reinhardt.de Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Sie suchen einen Nebenverdienst?

Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: KH-Rheingrafenstraße KH- Agnesienberg KH-Riegelgrube Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Immobilien Immobilienangebote Obermoschel, großzügige Altbauwohnung, Stuckdecken, 5 Zimmer (davon 3 Schlafzimmer) Kü., Bad, ca. 120 m², ab sofort frei, kalt 435 € Tel.: 0171-3659653

Roxheim

Helle, freundl. Einliegerwhg., 1 ZKD, 33 m², Öl-Hzg., SAT-Anlage, an ruhige, solide Person ab 01.10. o. später zu vermieten, keine Haustiere, NR KM 195 € + NK 132 € + Stellpl. 25 €, 3 MM KT

Tel.: 0671-48366599 - ab 19 Uhr

Immobilienangebote Suche Haus von privat Tel.: 0152 28064157

Suche Eigentumswohnung von privat Tel.: 0152 28064157

Schwörer Haus ®

Hier bin ich daheim. Erleben Sie selbst, wie Bauherren mit SchwörerHaus ihre Zukunft gestaltet haben. Wir laden Sie herzlich zur Besichtigung ein:

Open House 20.+21. Juli in Bad Kreuznach Energieplus-Haus mit Speicher

55543 Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 62. Geöffnet von 13 bis 18 Uhr. Weitere Infos und Beratung: Karlfred Sauerbeck Tel. +49 671 7949128 oder +49 171 5275999.

www.schwoererhaus.de


Region

18 | Kreuznacher Rundschau

Gelebte Städtepartnerschaft Ferlach – Sponheim – seit 1992 befreundet

Sponheim (red). Im Jahr 1992 schlossen die beiden ehemaligen Bürgermeister Dr. Helmut Krainer für Ferlach und der Sponheimer Heinz-Jürgen Jung eine Gemeindepartnerschaft. Die Partnerschaft erinnert an eine lang zurückliegende gemeinsame Geschichte: Im 12. Jahrhundert regierten nämlich die Sponheimer Grafen über das Herzogtum Kärnten. In den vergangenen Jahren gab es viele wechselseitige Besuche und dabei wurden zahlreiche Freundschaften geknüpft. Im Juni besuchte eine Sponheimer Delegation mit

43 Personen, geleitet von Sponheims Bürgermeister Bernhard Haas, die Stadtgemeinde Ferlach. Begrüßt wurden sie am Sponheimer Platz in Ferlach, der ein Zeichen der gelebten Partnerschaft ist. Auf die deutschen Gäste, darunter auch die ehemaligen ter RoSponheimer Bürgermeis­ land Schlitz und Michael Berghof, wartete ein buntes Kultur- und Freizeitprogramm. Eine Führung durch das Jagd- und Büchsenmachermuseum sowie der Besuch der Tscheppa­ schlucht gehören natürlich zum Pflichtprogramm in Ferlach. Ein Besuch des Schatz-

hauses Kärnten in St. Paul im Lavantal sowie der Stadt Laibach stand ebenfalls am Programm. Am Ferlacher Parkfriedhof gedachte die Delegation gemeinsam mit Ingo Appé der ehemaligen Bürgermeister Ferlachs, Anton Woschitz und Dr. Helmut Krainer, unter deren Federführung die Städtepartnerschaft initiiert und begründet wurde. Auch zum Feiern fand sich Zeit – im Gasthof Kirchenwirt bei einem bunten Abend mit Kärntner Spezialitäten. Für Kärntner Klänge sorgte dabei der Stadtchor Ferlach. Der Gegenbesuch ist für 2020 geplant.

KW 29 | 18. Juli 2019

Zehnter Geburtstag auf Gut Hermannsberg

Mit Indie-Rock und Wein Niederhausen (red). Im Jahr 2009 erwarben Jens Reidel und Christine Dinse die ehemalige KöniglichPreussische Weinbaudomäne in Niederhausen. Sie haben das einzigartige Potential der Steillagen an der mittleren Nahe, die zu den besten Riesling-Lagen der Welt zählen, erkannt und erklärten als Ziel, das historische Weingut als einen Spitzenbetrieb für Riesling in die Zukunft zu führen. Nun, 10 Jahre später, sieht man, wieviel Aufbauarbeit in allen Bereichen geleistet wurde: Weinberge, Keller und Gästehaus –

das Gut Hermannsberg erstrahlt in neuem Glanz. Mit einem OpenAir-Konzert mit der Indie-RockBand Please Madame aus Salzburg wird das Zehnjährige am Samstag, 31. August, gefeiert. Tickets kosten 45 Euro, inklusive ausgewählter Weine, Wasser und Softgetränke von 18.301.00 Uhr. Tickets erhalten Sie im Gut Hermannsberg, im Restaurant Hermannshöhle, bei der VDP. Geschäftsstelle Nahe und in der Vinothek Bad Kreuznach sowie online unter www.gut-hermannsberg.de.

Tribute to Cat Stevens und eigene Kompositionen

Tillerman’s Cat am Schmittenstollen

Guldentaler Sommertrail Laufstrecke durch die Weinberge: Termin 4. August

Niederhausen (red). Die Formation „Tillerman‘s Cat“ ist am Sonntag, 21. Juli, 13.15 Uhr, wieder zu Gast am Schmittenstollen. Tillerman’s Cat, das sind „Nurkurt“ (Kurt Sawalies) und „Majiken“ (Kenny Legendre), die sich zunächst als reines Cat-StevensTributeprojekt zusammengetan haben, aber mittlerweile auch eigene Kompositionen spielen. Die Bühne am Besucherbergwerk

mitten in der Atmosphäre des Waldes verspricht damit nicht nur „Open Air Feeling“, sondern auch eine Reise in die 60-er und 70-er Jahre. Erreichbar ist der Bier- und Weingarten zu Fuß vom Stausee Niederhausen in ca. 45 Minuten oder mit dem Pkw über Feilbingert. Weitere Infos im Netz unter www.tillermanscat.de und www. schmittenstollen.de. Foto: privat

Vorschau auf die Kurse der VHS Langenlonsheim

Von Töpfer- bis Fotokurs

Guldental (red). Am Sonntag, 4. August, veranstaltet der Laufverein LDR Bad Kreuznach zum zweiten Mal den Guldentaler Sommertrail. Dieser verläuft auf einer gut 18 km langen Runde durch die Guldentaler Weinberge und den Langenlonsheimer Forst auf der Vitaltour „Wald, Wein & Horizonte“. Im Verlauf der Strecke werden etwa 450 Höhenmeter zurückgelegt. Als Neuerung werden dieses Jahr auch zwei flache Kinderläufe mit den Streckenlängen 500 m und 1.000 m angeboten.

Start und Ziel befinden sich auf dem Gelände des Weinguts Orben in der Naheweinstraße 20 in 55452 Guldental. Parkplätze stehen ausreichend am Sportplatz zur Verfügung. Die Kinderläufe starten um 9 und 9.15 Uhr. Anschließend werden um 9.30 Uhr die Läufer des Hauptlaufs auf den Rundkurs geschickt. Es werden zwei Verpflegungspunkte eingerichtet. Der erste befindet sich nach einigen zurückgelegten Höhenmetern kurz vor Km 7 an der Windesheimer Kapelle, der zweite befindet sich

kurz vor Km 14 am Forsthaus Langenlonsheim. Geehrt werden die schnellste Frau und der schnellste Mann, zusätzlich erhalten alle Läufer direkt nach dem Zieleinlauf ein Präsent. Für das leibliche Wohl während der Veranstaltung ist gesorgt. Die Anmeldung für den Lauf erfolgt online (Infos unter www.ldrlaufsport.de) bis Freitag, 2. August (24 Uhr). Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind vor Ort bis 30 Minuten vor dem Start möglich. Foto: privat

Langenlonsheim (red). Zum Ende der Sommerferien startet die Volkshochschule (VHS) Langenlonsheim wieder mit ihrem Kursangebot. Die Kurse finden in Langenlonsheim, Guldental, Laubenheim und Windesheim statt. Das Programm wird immer wieder ergänzt. Wenn Sie sich für Sprachen interessieren, so finden in Langenlonsheim Englisch- und Französischkurse in unterschiedlichen Niveaus statt. An allen bestehenden Kursen können Sie nach Rücksprache mit den Kursleitern jederzeit teilnehmen. An gesundheitsfördernden Kursen bietet die VHS mehrere Yoga-Kurse, Pilates und Wirbelsäulengymnastik an. Auch der Tangokurs wird fortgesetzt. Die Kurse zur Baby- und Partnermassage werden wiederholt. Kochkurse gibt es z.B. zu den The-

men Mittelalterliche und Französische Küche. An Kreativkursen gibt es im Herbst die Kurse Töpfern, Brettchenweben und Stadtansichten auf Papier festhalten. Ein weites Einzugsgebiet hat die Klöppelgruppe. Hier können Sie diese alte Handarbeit von der Pike auf erlernen. Eine neue Serie von Fotokursen führt Sie in die Grundlagen der Fotografie ein. Im Musikangebot sind mehrere Gitarrenkurse, ein Flötenkurs für Kinder in Langenlonsheim und der Kurs „Singen für Frauen" unter Leitung von Dagmar Roth in Windesheim. Das aktuelle Kursprogramm mit Details zu allen Kursen finden Sie im Internet unter www.vhs-langenlonsheim.de. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter info@vhs-langenlonsheim.de oder Tel. 067079699044.


30 JAHRE

Jörg Müller Verkaufsberater

Für Sie mit

Nina Maurer Kundendienst

Günter Schimmel Serviceberater

Jubiläumsangebot

30 Jahre AUTOHAUS GROHS

30 Jahre AUTOHAUS GROHS

Jetzt entspannt mit 0 % finanzieren.

Jetzt entspannt mit 0 % finanzieren.

Renault Captur LIMITED TCe 90 ab mtl.

Renault Clio LIMITED TCe 75 ab mtl.

Renault Twingo LIMITED SCe 75 ab mtl.

effekt. Jahreszins

inkl.

99,– €

89,– €

69,– €

0%

5 Jahren Garantie**

Fahrzeugpreis für einen Renault Captur LIMITED TCe 90*: 17.500,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 4.750,– €, Nettodarlehensbetrag 12.750,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 10.473,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.750,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 17.500,– €. Fahrzeugpreis einen Renault Clio LIMITED TCe 75*: 13.990,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 4.050,– €, Nettodarlehensbetrag 9.940,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 89,– € und eine Schlussrate: 7.893,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 9.940,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 13.990,– €. Renault Scénic Limited TCe 140 GPF Fahrzeugpreis für einen Renault Twingo LIMITED SCe 75*: 11.990,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 3.990,– €, effRaten . Jahreszins ab mtl. 8.000,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Nettodarlehensbetrag à 69,– € und eine Schlussrate: 6.413,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %,

149,– € 0 % Finanzierung

Gesamtbetrag der Raten 8.000,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 11.990,– €.

**

Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.09.2019.

Renault Captur TCe 90: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,4; außerorts: 5,8; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 123 g/km; Energieeffizienzklasse: C. Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert km): 5,6 –22.990,– 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 128 – 111 g/km, C - A (Werte17.795,– nach Messverfahren VOLaufzeit [EG] 715/2007) Fahrzeugpreis inkl.(l/100 Überführung* €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung vonEnergieeffizienzklasse: 5.195,– €, Nettodarlehensbetrag €, 24 Monate (23 Raten à 149,– €

Schlussrate: 14.368,–€), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) %, Gesamtbetrag B. der RatenClio: 17.795,– €. Renault Cliound TCeeine 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,3; außerorts: 4,2; kombiniert: 5,0; CO2-Emissionen kombiniert: 113 g/km;0,00 Energieeffizienzklasse: Renault GesamtGesamtbetrag 22.990,– €. Ein Finanzierungsangebot fürEnergieeffizienzklasse: Privatkunden der Renault Bank,nach Geschäftsbereich der[EG] RCI715/2007) Banque S.A. Niederlassung verbrauch kombiniert (l/100inkl. km):Anzahlung 5,0 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert: 113 – 104 g/km, C - A (Werte Messverfahren VO Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.08.2019. Renault Twingo SCe 75 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,3; außerorts: 3,8; kombiniert: 4,4; CO2-Emissionen kombiniert: 100 g/km; Energieeffizienzklasse: B. Renault Twingo: Renault R-Link 2 • EFFICIENCY WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen „LIMITED“ • Spurhalte-Warner • Verkehrszeichenerkennung • Keycard Handsfree • Vordersitze Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,1 – 4,4; CO2-Emissionen kombiniert: 116 – 100 g/km, Energieeffizienzklasse: C -B (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) beheizbar • Notbremsassistent mit Fußgängererkennung • Vario-Modul • Einparkhilfe vorne und hinten • Rückfahrkamera • uvm. 140 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km):Twingo innerorts: 7,4; außerorts: kombiniert: 6,0; CO2-Emissionen kombiniert: 136 g/km; Energieeffizienzklasse: * Abb. zeigtRenault RenaultScénic CapturTCe LIMITED, Renault Clio LIMITED und Renault INTENS jeweils mit5,1; Sonderausstattung. B. Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0 – 4,8; CO2-Emissionen kombiniert: 136 – 126 g/km, Energieeffizienzklasse: B – A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) *Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition mit Sonderausstattung.

30 JAHRE

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Für Sie mit

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH

Tel. 0671 - 61001 www.autohaus-grohs.de **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault PLUS Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.

**2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.


30 JAHRE

Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Für Sie mit

Martina Bender Kundendienst

Dietmar Dreher Werkstattleiter

Jubiläumsangebot

30 Jahre AUTOHAUS GROHS Jetzt entspannt mit 0 % finanzieren.

Renault Scénic Limited TCe 140 GPF eff. Jahreszins ab mtl.

149,– € 0 % Finanzierung

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung* 22.990,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 5.195,– €, Nettodarlehensbetrag 17.795,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 149,– € und eine Schlussrate: 14.368,–€), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 17.795,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 22.990,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.08.2019. Renault R-Link 2 • EFFICIENCY WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen „LIMITED“ • Spurhalte-Warner • Verkehrszeichenerkennung • Keycard Handsfree • Vordersitze beheizbar • Notbremsassistent mit Fußgängererkennung • Vario-Modul • Einparkhilfe vorne und hinten • Rückfahrkamera • uvm. Renault Scénic TCe 140 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,4; außerorts: 5,1; kombiniert: 6,0; CO2-Emissionen kombiniert: 136 g/km; Energieeffizienzklasse: B. Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0 – 4,8; CO2-Emissionen kombiniert: 136 – 126 g/km, Energieeffizienzklasse: B – A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) *Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition mit Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

30 JAHRE

Für Sie mit

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH Autohaus Tel. 0671 - 61001 Grohs GmbH & Co. KG www.autohaus-grohs.de

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de

**2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_29_19  

KW_29_19