Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 29

Laminat

GARTENMÖBEL

eratung Erle blau ner Hand. 8 mm Click

TERRASSEN

HÖLZER & WPC WPC

Mercedes-Benz Vito Kasten 116 CDI extralang Klima AHK PTS Ez. 10/13, 120 kW/163 PS, 70.000 km, Automatik, Klima, weiß, ABS, ESP, Navigationssystem, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Schiebetür, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, Zentralverriegelung KURZDRAUSSEN.DE22.980,-- Euro*

ohne Abb.

4,99 €/m

2

O

Donnerstag, 21. Juli 2016

R Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen

* inkl.KREUZNACH gesetzl. MwSt. SCHWABENHEIMER WEG 70 . BAD

www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

ofessionelle

Lichtberatung

ung Professionelle Lichtberatung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. and. und Montage aus ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und L

E

K

T

R

O

LÖRLER LÖRLER L Ö R L E R LÖRLER

M

Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Weberstraße 13a oerler .de ektro Lörler -0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de 55130 r .de Email:Mainz info@elektro-loerler.de eberstraße 13a www.loerler.de www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 www.loerler.de

Email: info@elektro-loerler.de

#

A

L

I

H

Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0

T

Elektro Lörler GmbH

Elektro Lörler GmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH 51-0

lang Klima PTS Ez. 05/14, 100 kW/ A 136 PS, 61.000 km, Kurhausstr. Automatik, 20 Klima, Kreuznach silber-met., ABS,55543 ESP,Bad Partikelfilter, Scheckheftgepflegt,KH-9203600 Servolenkung, Tempomat, Trennwand, ZentralverrieElek gelung Karte: Sammlung Stefan Kühlen W eb GmbH 22.480,-- Euro*

C

R

Christian Stark

Ihr erfahrener Partner für den Immobilienverkauf! Mercedes-Benz Vito Kasten 113 CDI

U

L L

I I C CH C HT H T T

R RR A AA U UU MM M

R

40

E

ELEKTRO

Immobilienverkauf jetzt geplant?

#

E LEELK RTTORROO LEETKK

O

* inkl. gesetzl. MwSt. www.christianstark.eu

5513

Menagerie und Menschenfresser

T el.: Ema

l.: +49 (0) 6131 240 51-0 mail: info@elektro-loerler .de www.loerler.de ww

UNSERE TECHNIK FÜR IHRE SICHERHEIT

40 51-0 Mercedes-Benz Vito Kasten 116 CDI ww .loerler .de Freundeskreis „Kreiznacher Johrmarkt“ präsentiert neuen Kalender oerler .de extralang Klima AHK PTS Ez. 10/13, 120 kW/163 PS, 70.000 km, Automatik, Klima, weiß, ABS, ESP, Navigationssystem, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Schiebetür, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, Zentralverriegelung 22.980,-- Euro* * inkl. gesetzl. MwSt. SICHERHEIT

Über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik 24 Stunden Notdienst Service VdS/ISO 9001/DIN 14675 Einbruchmelde- und Alarmsysteme Brandmeldeanlagen

Kamera-/Videoüberwachung Mercedes-Benz Vito Kasten 113 CDI lang Klima PTS Ez. 05/14, 100 kW/ Vogel Sicherheitsanlagen 136 PS, 61.000 km, Automatik, GmbH Klima, Seeber Flur 17 ∙ 55545 Kreuznach silber-met., ABS, ESP, Bad Partikelfilter, Tel. 0671/79 47 40-0 · Servolenkung, Fax 79 47 40-10 Scheckheftgepflegt, Tempomat,info@vogel-sicherheit.de Trennwand, Zentralverriegelung 22.480,-- Euro* VOGEL-SICHERHEIT.DE

Bad Kreuznach (mar). 14 alte Ansichtskarten des Kreuznacher Jahrmarkts zeigt der neue Kalender des Freundeskreises „Kreiznacher Johrmarkt“, der ab sofort erhältlich ist. Die bunt illustrierten Ansichtskarten zeigen einen Jahrmarkt, wie ihn nur noch wenige kennen. Zwar sind einige der da-

maligen Attraktionen, wie z.B. das Hippodrom (später: Ponybahn), in veränderter Form noch heute auf der Pfingstwiese zu finden, andere, wie z.B. die Menagerie (ein Vorläufer der heutigen zoologischen Gärten), das Vorführen vermeintlicher „Freaks“ („Das erst 17-jährige liebliche Mammutkind“)

oder das plakative Zurschaustellen exotischer Kulturen („Menschenfresser“) sind gänzlich aus der Beschickung verschwunden. Schießbuden hingegen haben alle Trends überlebt und erfreuen sich auch noch heute großer Beliebtheit. Lesen Sie mehr über den Kalender auf Seite 10.

Rundgeschaut bei INES After-Work-Party: Gemeinsamer Projektausklang im Parkhotel Kurhaus

Wilhelm Schad SCHAD Nachf. GmbH & Co. KG WILHELM NACHF. Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 4 Telefon 06 71 - 705-0, Telefax 06 71 - 705-14 Email: gwverkauf@schadmb.de Autorisierter Mercedes-Benz www.schad.mercedes-benz.de

GMBH & CO. KG

Mercds-BenzViao2. CDITrend Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de

Mercedes-Benz Vito Kombi CDITrend lang Mercedes-Benz Viano 2.2113 CDI EZ 03/11,lang 100 kW/ 136 PS, 92.000km Edition 7-Sitzer AHK Ez. 03/14, 9-Sitzer, ABS, Anhängerkupplung, CD120 kW/163 PS, 53.000 km, AutomaSpieler, Dachreling, Elektr. Fensterheber, tik, Klimaautomatik, grau-met., Elektr. Wegfahrsperre, ESP, Garantie,ABS, Bluetooth, Bordcomputer, CD-Spieler, Nebelscheinwerfer, Nichtraucher-FahrDachreling, elektr. Fensterheber, zeug, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Servolenkung, Start/Stopp-Automatik, elektr. Seitenspiegel, LM Tagfahrlicht 18.880,– Euro* 34.980,--

Kundendienstbüro Tim Görsch Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 29845511 tim.goersch@HUKvm.de

* inkl. gesetzl.MwSt. MwSt. *inkl. gesetzl.

Wilhelm Schad SCHAD Nachf. GmbH & Co. KG WILHELM NACHF.

GMBH & CO. KG

Service und Vermittlung Mainzer Str. 4 - 8 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71 705-0 Fax 06 71 705-14

* inkl. gesetzl.MwSt. MwSt. *inkl. gesetzl.

Service und Vermittlung Mainzer Str. 4 - 8 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71 705-0 Fax 06 71 705-14

* inkl. gesetzl. MwSt.

Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 4 Telefon 06 71 - 705-0, Telefax 06 71 - 705-14 Email: gwverkauf@schadmb.de Autorisierter Mercedes-Benz www.schad.mercedes-benz.de

Smart Forfour Prime Cool2.2 & Media Mercedes-Benz Viano CDI Trend Pannor. EZ 03/15, 52 kW/ 71 PS, Edition lang 7-Sitzer AHK Ez.7.000km 03/14, ABS, Bluetooth, Bordcomputer, 120 kW/163 PS, 53.000 km,Elektr. AutomaFensterheber, Elektr. Seitenspiegel, Elektr. tik, Klimaautomatik, grau-met., ABS, Wegfahrsperre, ESP, FreisprecheinrichBluetooth, Bordcomputer, CD-Spieler, tung, Isofix (Kindersitzbefestigung), Dachreling, elektr. Fensterheber, Lederausstattung, Lichtsensor, MP3Schnittstelle, Navigationssystem elektr. Seitenspiegel, LM 9.980,– Euro* 34.980,--

Bad Kreuznach (mar). Für viele war der Aktionstag des diesjährigen INES-Projekts Ende Mai ein Höhepunkt, ein weiterer folgte vergangene Woche. Gemeinnützige und Firmen waren zur After-Work-

Party ins Parkhotel Kurhaus eingeladen. Dank der Unterstützung von Hoteldirektor Thomas Sante kamen so nochmals die INES-Partner zusammen und feierten ihr Projekt und ihre Partnerschaft. INES? Das

ist die Abkürzung für „Initiative Nahe engagiert sich“, ein Joint Venture, das gemeinnützige Träger mit Unternehmen aus der Privatwirtschaft zusammenbringt. Lesen Sie mehr auf Seite 13.

Top versichert. Geld gespart.


2 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 21. Juli 2016

Notrufnummern Polizei Feuerwehr Rettungsdienst + Krankentransport Frauenhaus Weißer Ring Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 110 Tel. 112 Tel. 112 Tel. 0671-44877 Tel. 06724-95959 Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste

Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste

ALLES

Donnerstag, 21. Juli: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270 Freitag, 22. Juli: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Samstag, 23. Juli: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Sonntag, 24. Juli: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560

ZUM

NOTRUF

NOTRUF

Montag, 25. Juli: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994

BCC - die büroprofis gmbh

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

ALLES 21.07 - 27.07.2016 STAR TREK BEYOND

Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 in Windesheim, Aral Tankstelle, Bahnhofstr. 2 und in der Bäckerei Daum, Hauptstr. 5

ab 12 J. 15.00 - 17.45 - 20.30, Fr + Sa auch 23.15 BFG - Big Friendly Giant ab 12 J. 17.45 - 20.15 (Mi nicht 20.15),Fr+Sa auch 22.45 2D: 15.15 TONI ERDMANN ab 12 J. 16.40 - 19.50 INDEPENDENCE DAY- Wiederkehr 15.00 - 17.45 - 20.30 ab 12 J. Fr + Sa auch 23.15 MULLEWAPP- Ein schöne Schweinerei 14.40 ab 0 J. STREETDANCE: NEW YORK ab 0 J. 15.45 - 18.15 (Sa + So nicht 15.45) VOR DER MORGENRÖTE ab 0 J. So 18.15, Di 18.15 - 20.45 SMARAGDGRÜN ab 12 J. 15.00 - 17.30 - 20.00, Fr + Sa auch 22.30 ICE AGE 5 - Kollision Voraus! ab 0 J. 15.15 - 17.45 - 20.00, Fr + Sa auch 22.30 (Mo nicht 17.45 + 20.00) 2D: 15.45 - 18.00 EIN GANZES HALBES JAHR ab 12 J. 15.30 - 18.00 - 20.15, Fr + Sa auch 22.45 (Mo erst 20.45 statt 20.15, So + Di nicht 18.00) CENTRAL INTELLIGENCE ab 12 J. 20.45 außer Mo, Fr + Sa auch 23.00 THE CONJURING 2 ab 16 J. 20.30 außer Di, Fr + Sa auch 23.15

WARCRAFT: THE BEGINNING

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mar) Marian Ristow Layout: Maria Wilhelm · MBR Marketing & PR · Bingen-Büdesheim Verteilte Auflage: 50.300 • Druckzentrum Rhein-Main

NOTRUF

Fon 06761 94300 • www.buero-copy.de

Rüdesheimer Str. 108

Donnerstag, 28. Juli: gesundleben Apotheke Bad Kreuznach, Alzeyer Straße 81, Bad Kreuznach, Tel: 0671-79499919

Auslegestellen

Kostenlos mit Sonderrabatt

Joh.-Phil.-Reis-Str. 10 • 55469 Simmern

Mittwoch, 27. Juli: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280

Römerstr. 18 · Bad Kreuznach · www.pilz-laufgut.de

Schülerkarte

KEIN STRESS ZUM SCHULANFANG: 55545 Bad Einfach Material- und Bücherliste abgeben oderKreuznach zusenden, wir stellen alles ohne Aufpreis komplettFax für 0671/4831813 Sie zusammen!

Dienstag, 26. Juli: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743

– Der weichste Schuh der Welt! Exklusiv bei uns

SCHULSTART

• Top-Preise + riesiges Sortiment • Schülertische und -stühle • Schulranzen und -rucksäcke • Schulbuchbestellungen • maßgeschneiderte Buchschoner

Fr + Sa 23.00

ab 12 J.

ALICE IM WUNDERLAND HINTER DEN SPIEGELN

ab 6 J.

SNEAK-PREVIEW

ab 16 J.

THE LEGEND OF TARZAN

ab 12 J.

Sa + So 15.45

Mo 20.30

Mi 20.15

BAYREUTHER FESTSPIELE: PARSIFAL

Liveübertragung: Mo 18.00

ab 0 J.

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54 (14 Cent/Minute)

ZUM

SCHULSTART

• Top-Preise + riesiges Sortiment • Schülertische und -stühle • Schulranzen und -rucksäcke • Schulbuchbestellungen • maßgeschneiderte Buchschoner

Schülerkarte Kostenlos mit Sonderrabatt

bcb bürocenter bad kreuznach GmbH Bosenheimer Str. 282c • 55543 Bad Kreuznach

Fon 0671 886 420 • www.bcb-buerocenter.de

Kostenlos Parken

KEIN STRESS ZUM SCHULANFANG: Einfach Material- und Bücherliste abgeben oder zusenden, wir stellen alles ohne Aufpreis komplett für Sie zusammen!

nch Mittagslu rant tau s e im Park-R 2-Gänge

nur

enü

Mittags-M

0 10.9

Mittagslunch im

P R ark-

estaurant im Parkhotel Kurhaus

Montag bis Freitag von 12-14 Uhr

Tischreservierungen unter Tel.

0671-802271

Park-Restaurant im PK Parkhotel Kurhaus Kurhausstraße 28 · 55543 Bad Kreuznach · reservation.parkhotel@pkhotels.eu


AKTUELL

21. Juli 2016 | KW 29

Freie Fahrt für Müllautos des Kreises

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Abfallwirtschaft: Kreistag votiert für Nies’ Kommunalisierungsplan

Pünktlich und verlässlich: Die 15 Müllwerker des städtisches Bauhofes verrichten ihr Werk in gewohnt guter Qualität. Ob sie das auch im Jahr 2019 für das Stadtgebiet erledigen können, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, die Tendenz hierzu ist aber deutlich positiv. Foto. M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach/Landkreis. HansDirk Nies, Erster Kreisbeigeordneter und verantwortlicher Dezernent in Sachen Abfallwirtschaft, kann sich derzeit nicht über zu wenig Arbeit beklagen: Die Planungen zur Kommunalisierung der Abfallwirtschaft laufen auf Hochtouren. Vergangene Woche wurde eine weitere Hürde genommen. Der Kreistag stimmte mit breiter Mehrheit für das vom kommunalen Beratungsbüro Teamwerk erstellte Konzeptpapier zum Aufbau eines kreiseigenen Entsorgungsbetriebes. Ob der städtische Bauhof in Zukunft weiter seiner Aufgabe, nämlich der Müllentsorgung im Bereich der Stadt und ihrer Teile, nachkommen kann, ist bisher noch offen. Zwar favorisiere Nies die Variante einer kommunalen Abfallwirtschaft mit dem städtischen Bauhof als Auftragsnehmer, ob diese aber rechtlich machbar sei, müsse noch eingehender geprüft werden, verrät der SPD-Mann in einem Pressegespräch. Generell sei es aber so, dass man zurzeit eine Welle der Rekommunalisierungen erlebe, gerade im nördlichen Rheinland-Pfalz gebe es einige bestens funktionierende Beispiele, führt Nies aus. „Die Kommunen haben verstanden, dass sie es auch selbst können. Die These, dass private Dienstleister günstiger und besser sind, ist hinreichend widerlegt.“ Der Land-

kreis Bad Kreuznach hofft, so ca. 500.000 Euro einsparen zu können. Umsatzsteuerfrage ungeklärt Die Kommunalisierung der Müllwirtschaft ist also beschlossene Sache. „Dabei handelt es sich aber nicht um eine Verstaatlichung oder ähnliches. Wir sind nicht die DDR“, stellt Nies klar. „Die Abfallwirtschaft ist eine ureigene kommunale Aufgabe der Daseinsfürsorge. Und dieser kommen wir nach.“ Die zukünftige Rolle des städtischen Bauhofes ist an eine steuerrechtliche Prämisse gekoppelt. In den Planspielen des Landkreises würde dieser die Stadt beauftragen, die Abfallwirtschaft für die vom Bauhof in gewohnter Qualität versorgten Bereiche zu übernehmen. Eigentlich würde für solche Konstellationen Umsatzsteuer anfallen, diese ist aber für Kommunen bis 2020 ausgesetzt. Ab 2021 ist die Rechtslage noch nicht vollends geklärt. Nies sagt klipp und klar: „Sollte diese Umsatzsteuerfreiheit nicht bestehen bleiben, sehen wir keine Möglichkeit, die Stadt mit ins Boot zu holen.“ Nun gelte es, sich rechtsverbindliche Auskünfte einzuholen. Dabei sei aber die Stadtverwaltung genauso gefragt, findet Nies. Es ginge auch ohne den Bauhof Da aber rechtlich durchaus noch Zweifel an der Machbarkeit des Modells mit städtischer Beteili-

gung bestehen, wurden einige „Sicherheitsmechanismen“ eingebaut, die die Kommunalisierung der Abfallwirtschaft auch ohne die Expertise und technische Ausrüstung des Bauhofes gelingen lassen sollen – sagt Hans-Dirk Nies und macht unmissverständlich klar: „Wenn es machbar ist, dann würden wir es natürlich bevorzugen, wenn der Bauhof seinen Aufgaben auch künftig nachkommen könnte. Aber es kann und darf nicht sein, dass die Einbindung der Stadt den Bürger finanziell mehr belastet. Denn dann wäre unsere Regelung anfechtbar und würde vor keinem Verwaltungsgericht bestehen.“ Zu diesen Sicherungsmechanismen zählt zum Beispiel, dass die Abfuhrfahrzeuge komplett vom Landkreis gestellt würden. Der Landkreis plant, 14 oder 15 Fahrzeuge neu anzuschaffen. Außerdem müssten die Abfuhrgebiete neu eingeteilt werden, sollte die Stadt an Bord bleiben, formuliert der Abfallwirtschaftsdezernent. Denn so wie es aktuell liefe, mache es wenig Sinn, verdeutlicht er am Beispiel Ippesheim. Als Teil der Stadt übernimmt der Bauhof dort einen Großteil der Entsorgungsleistungen. Der private Dienstleister Veolia ist aktuell für den Kreis beauftragt und müsse, wenn er z.B. die Gemeinde Biebelsheim erreichen wolle, sowieso durch Ippesheim fahren. In Zukunft, so das anvisierte Modell, könne und solle ein Fahrzeug auf dem Weg direkt beide Orte versorgen.

Aus dem Polizeibericht Mit 2,2 Promille unterwegs Eine aufmerksame Zeugin meldete am Sonntag, 17.07.2016, gegen 0.38 Uhr eine vermutlich alkoholisierte Person, die mit einem Pkw in der Rüdesheimer Straße

Schlangenlinien fahrend unterwegs war, ein anderes Fahrzeug beschädigte und nun an der ShellTankstelle angehalten habe. Alarmierte Beamte stellten fest, dass der 48-jährige Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein durch-

geführter Schnelltest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Dem Verursacher wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall leicht beschädigt.

Puh, ist das heiß! Wir haben so lange auf den Sommer gewartet und jetzt kommt er mit voller Wucht. Die Kinder können ihre Ferien genießen, die Erwachsenen ihren Urlaub. Immer häufiger verbringen dabei die Deutschen ihren Urlaub im eigenen Land. Tatsächlich: Deutschland ist das beliebteste Reiseziel der Deutschen! Dies ist übrigens nicht nur dem Umstand geschuldet, dass uns die Unsicherheiten und Unruhen in der Welt immer näher rücken. Der Trend zeigt sich schon seit ein paar Jahren, ebenso wie der,

dass seit Jahren auch immer mehr ausländische Touristen ins Land kommen. Das beliebteste innerdeutsche Reiseziel ist nach wie vor Bayern, Rheinland-Pfalz steht auf Platz 9 der 16 Bundesländer. „Ausbaufähig“ würde ich diese Platzierung nennen. So könnte man beispielsweise in Bad Kreuznach endlich einmal die lange versprochenen PremiumWanderwege-Routen umsetzen. Oder alte Wege wieder pflegen. Diese Gegend hat an Naturerlebnis so viel zu bieten, und es ist schade, dass sich ausgerechnet die Stadt Bad Kreuznach so schwer tut, das in Szene zu setzen. Wenn schon nicht für die Menschen in der Region, dann doch wenigstens für klingende Kassen durch die Rad- und Wandertouristen. Wünsche wird man ja wohl noch haben dürfen! Herzlichst 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen bis 31.07. 2016: Neues Themenfenster im Schaufenstermuseum in der Lämmergasse 26 (Ecke Ambrosiusgasse): „Agfa Box und Agfa Clack - Fotoapparate für Amateure aus der analogen Zeit im 20. Jahrhundert“. bis 30.08.2016: „Man sieht nur mit dem Herzen gut – Werke der Barmherzigkeit“ – Bilderausstellung im Foyer des Krankenhauses St. Marienwörth, Mühlenstraße 39. bis 23.10.2016: Sonderausstellung im Steinskulpturenmuseum: „Einblick - Ausblick“ mit Arbeiten von Hiromi Akiyama, Barbara Haim, Gerard Höweler und Kubach & Kropp. Steinskulpturenmuseum, Heilquelle 1, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und an Feiertagen 14.00 bis 17.00 Uhr. bis 24.10.2016: „Der Grüffelo ist los“ - Sonderausstellung im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. Öffnungszeiten: Di. von 10.00 bis 13.00 Uhr, Mi. bis Fr. von 10.00 bis 16.00 Uhr, Sa. und So. von 11.00 bis 17.00 Uhr, montags geschlossen. bis 30.12.2016: Sonderausstellung „TILL - Der legendäre Figurenschnitzer Till de Kock“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5.

Termine Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 22.7. | 10.30 Uhr: Morgenmusik mit dem Kurensemble im Kurpavillon, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei 22.7. | 15.30 Uhr: Tanztee im Kurpark Bad Kreuznach unter dem Platanendach. Der Eintritt ist frei. 22.7. | 16.30 Uhr: Gästebegrüßung „Kreuznach-Intro!“ - Lernen Sie Bad Kreuznach kennen! Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. 22.7. | 19.30 Uhr: Abendmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpavillon des Kurparks Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 22.7. | 19.30 Uhr: Open-Air-Lesung mit der Autorin Ulrike Piechota, die aus den Werken „Syrische Spuren“ sowie Heiteres aus „Die Leiden des alten Wärther“ und „Jetzt oder nie“ vorträgt. Veranstaltungsort: Panoramaterrasse des Schwimmbades BME. 22.7. | 20.30 Uhr: Freilufttheater am Ellerbach „Faust und der schwarze Abt“ (Weitere Vorstellungen: 23. Juli und 24. Juli, jeweils um 20.30 Uhr). Karten unter Tel. 0671 - 8360050 oder per E-Mail an info@badkreuznach-tourist.de.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 21. Juli 2016

The Tenor Badness Quintet Rick, der Superwurm und Grüffelo Swing im Kurpark Bad Kreuznach

Bad Kreuznach (red). Am Samstag, 23. Juli, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH mit dem Sommerabendprogramm „Samstag Special“ wieder in den Kurpark Bad Kreuznach und präsentiert um 19.30 Uhr The Tenor Badness Quintet. Mitreißender Swing, zeitlose Melodien, virtuose Solos, authentischer Sound und elegantes Auftreten, das sind die Markenzeichen von Tenor Badness. Fünf Musiker, eine Leidenschaft: Das Tenor Badness Quintet spielt klassischen Jazz – unplugged, elegant und swingend! Die Saxophonisten Axel Schmitt und Johannes

Ausstellung mit den beliebten Figuren von Donaldson und Scheffler

Lind liefern sich, angetrieben von ihrer außergewöhnlichen Rhythm Section, einen spektakulären musikalischen Schlagabtausch. Romantische Balladen wechseln sich ab mit „Tenor Battles“ der alten Schule und zeitlosen Melodien des Golden Age of Jazz. Genießen Sie intelligente Musik, die immer auf das Herz des Hörers zielt und manchmal auf den Kopf. Der Eintritt ist frei, bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Haus des Gastes statt.

60 englische Musiker Die Merton Music Foundation im Kurpark

Bad Kreuznach (red). Nach den lautstarken Rufen der Oberbürgermeisterin und der vielen Kinder ließ sich Grüffelo nicht mehr lange bitten. Das zottelige Wesen – im Kos-tüm steckte Museumsleiter Markus Dorner – führte sein junges Publikum zur großen PuK-Familienausstellung „Grüffelo und Co.“, die noch bis zum 24. Oktober im Install gezeigt wird. Zur Eröffnung im Theatersaal des Museums für PuppentheaterKultur kamen Kinder aus der Kita St. Nikolaus, dem Kinderhaus Arche und der Dr.-Martin-Luther-KingSchule. Die beliebtesten Figuren

aus der Bilderbuchwelt des britischen Erfolgsduos Julia Donaldson und Axel Scheffler versammeln sich zur Freude ihrer jungen Fans als Marionetten, Stabfiguren, Flachfiguren und Handpuppen in der Ausstellung. Wow! Alle sind dabei: das zottelige Grüffelo, der schicke Riese Rick, der abenteuerlustige Stockmann und Freund Superwurm. Ein Dutzend knuffige Eichhörnchenfiguren (heimliches Markenzeichen aller Bilderbücher aus Schefflers Atelier) begrüßten die Besucher dieser Hinschau- und Mitmachausstellung. Weitere Entdeckungen bietet die Ausstellungshalle mit Schefflers schönen Originalzeichnungen, garantiertem Grüffelo-Theaterspaß zum Selbstspielen und last but not least Donaldsons drolligen Wortschöpfungen. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer freut sich: „Bereits am Rheinland-Pfalz-Tag waren Grüffelo & Co. der Hingucker beim Festumzug. Mit der dazugehörenden Sonderausstellung kann Bad Kreuznach einen fröhlichen Farbtupfer im rheinland-pfälzischen Kultursommer setzen. Das Schuljahresende und die nahenden Ferien laden vor allem Kinder und Familien zu einem Besuch dieses Museums ein.“ Museumsleiter Markus Dorner: „Mit dem Team der Museen haben wir den Ausstellungsraum in eine große begehbare Bilderbuchwiese verwandelt, wo einem auf Schritt und Tritt liebenswerte Theaterfiguren begegnen.“ Montags geschlossen Öffnungszeiten der Sonderausstellung und des Museums für PuppentheaterKultur:

Di. von 10.00 bis 13.00 Uhr, Mi. bis Fr. von 10.00 bis 16.00 Uhr, Sa. und So. von 11.00 bis 17.00 Uhr, montags geschlossen. Also: 2016 ist fast jeder Tag – außer Montag – im PuKMuseum ein Grüffelo-Tag

24. Juli, 11.15 Uhr Familienmatinée „Grüffelo & Co.laden ein zu einer Familienmatinée des PuK-Fördervereins“: Lesung, Ausstellungsführung, Kakao und Waffeln in der Sonderausstellung.

7. August, 11.15 Uhr und 15.00 Uhr „Das Grüffelo Kind“ PuK-Theatersonntag mit Familiencafé für Kinder ab vier Jahre: Ein Figuren- und Maskenspiel mit dem Theater SepTeMBer. Der Grüffelo-Vater hat vor einer großen bösen Maus gewarnt! Gerade deshalb will das neugierige Grüffelo-Kind „ausziehen, das Gruseln zu lernen“ und diese Maus zu finden. Unterwegs trifft es auf Tiere, die ihm ihr Halb-Wissen über die ach so bedrohliche „Monstermaus“ auftischen. Tatsächlich gibt es ein Treffen mit der Maus, die ist zwar klein, hat aber eine große Idee. Eine tolle Geschichte zum Thema Angst überwinden.

Verschiedene Ansichten IV Kunstausstellung mit Markus Hilla im „mach ebbes!“ BME (red). 7. Konzert im Rahmen der „Englischen Schulmusikwochen“ in Bad Münster am Stein: Am Samstag, 23. Juli, um 19.00 Uhr werden 60 junge Musiker der Merton Music Foundation aus London ein ca. 90-minütiges Gastspiel in der Konzertmuschel am Kurhaus im Kurpark geben. Im Rahmen der „Englischen Schulmusikwochen“ der Tourist-Info des Verkehrsvereins Rheingrafenstein ist es das siebte Konzert in diesem Jahr. Die Schüler im Alter von 11 bis 18 Jahren werden mit einem Jazzorchester, einem Blasorchester sowie ihrem Chor anreisen. Die Merton-Stiftung genießt in London einen guten Ruf für ihre hochwertige

Musikerziehung. Beide Orchester spielen regelmäßig beim Wimbledon Tennisturnier wie auch in der Londoner Royal Albert Hall, das Jugendjazzorchester ist sogar regelmäßiger Gast beim Montreux Jazz-Festival in der Schweiz. Damit gehört das Nachwuchsorchester zu den besten in Großbritannien. Und auch „Voice Box“, der vierstimmige Chor, blickt auf Auftritte in der bekannten Londoner Musikhalle zurück. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Spenden sind willkommen.

Bad Kreuznach (red). Unter dem Titel „Verschiedene Ansichten IV“ stellt der Maler und Bildhauer Markus Hilla von Sonntag, 24. Juli, bis Sonntag, 7. August, Gemälde und Skulpturen im „mach ebbes!“ aus. Der Bad Kreuznacher Künstler zeigt zum wiederholten Mal eine Auswahl seiner Werke in der Kunst- und Kreativwerkstatt in der Altstadt, Mannheimer Straße 55. Markus Hilla wurde 1972 in Zabrze in Polen geboren. In seinen Werken verbindet der Autodidakt innere und äußere Welt. Seine Bilder stecken voller Farben, Formen und Symbole, die den Blick über die gegenständliche Umwelt hinaus ins Philosophische weiten. Schwerpunkt seiner neuen Aus-

stellung ist das Thema Leben. Die Arbeiten beschäftigen sich mit den Möglichkeiten menschlichen Daseins im digitalen Zeitalter, mit dem Menschen als Vernunftwesen, mit den Gedanken des Transhumanismus, mit dem Geheimnis der Zusammensetzung des Lebens… Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr. Vernissage ist am Montag, 25. Juli, 16.00 Uhr, verbunden mit einer Lesung und einer Performance in der Fußgängerzone.


21. Juli 2016 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 5

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Lenka´s Weinstube

Gewerbestr. 4 · Tel. 06701 2058 70 Pfaffen-Schwabenheim Zu unserer Sommerkarte bieten wir auch Pfifferlings Gerichte an. Am Sa. den 23.7.16 & So. den 24.07.16 + Sa. den 30.07.16 & So. den 31.07.16 Öffnungszeiten: Fr., Sa. ab 18.00 So. ab 12.00-14:30 + ab 18.00 Uhr Deutsch-Böhmische-Küche

Paula Dias-Kemmesies geprüfte Fußpflegerin nach med. Richtlinien Mobil: 0160 6291575 Email: fusspflege@dias-kemmesies.de Web: fußpflege.dias-kemmesies.de

Mobile Fußpflege

Bequem bei Ihnen Zuhause

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

www.isotec.de/rueger

Neues aus aus der Neues der Geschäftswelt Geschäftswelt - Anzeige -

Das Raquet Einrichtungsstudio Studio bietet Ihnen hochwertige Produkte in handwerklich traditioneller Verarbeitung. Mit uns tauchen Sie in eine besondere Welt des Interieurs ein.Wir leben Konsequent ein authentisches Werteprofil. Unser Ziel und das unserer Mitarbeiter ist es, Ihnen ein Erlebnis „Wohnen“

zu erschaffen. Mit hochwertigen Bodenbelägen (Textile Beläge,Vinyl-Designbeläge, Parkett, NaturBeläge, Treppen-Beläge), sowie edlen Stoffen für Gardinen und Polster und dazu unser besonderes Küchenstudio, machen wir Ihren Raum zum Erlebnis. Denn "WOHNEN heißt WOHLFÜHLEN" so Michael Raquet.

Raquet GmbH · Grete-Schickedanz-Str. 8 · 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-43661· Fax 0671-33315 · Mail: info@raquet-gmbh.de www.raquet-gmbh.de

Steuererklärung? Kein Problem. Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung! Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de

Herrenhof Nahe

Wir eröffnen am Sonntag, 24. Juli, ab 10 Uhr Ideal mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen. Anfahrt über Boos auch mit dem Auto über den NaheRadweg möglich. Freie Parkplätze vor dem Haus.

Mail: herrenhof-nahe@t-online.de www.herrenhof-nahe.de Telefon ( 67 51) 1 47 40 00

Herrenhof am Tunnel Inh. Siegfried Rensmann 55568 Staudernheim

www.kreuznacher-rundschau.de


AKTUELL

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Schlaganfall-Selbsthilfe

Monatstreffen Das zweite Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Schlaganfall findet am Freitag, 22. Juli, von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Caféteria im Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, in Bad Kreuznach statt. Interessierte sind auch ohne vorherige Anmeldung herzlich willkommen, der Zugang ist barrierefrei. Nähere Informationen erhalten Sie bei KISS Mainz/ DPWV, Elfi Gül Hollweck, Tel. 06131 - 21 07 72, elfi-guel-hollweck@kiss-mainz.de und im Büro in Bad Kreuznach bei Sabine Silz, Tel. 0671 - 9200416, kiss-badkreuznach@die-muehle. net. Weitere Termine 2016: 26.8., 23.9., 28.10. und 25.11.

Jahrmarktsausstellung

Eröffnung Am Samstag, 23. Juli, eröffnet Jahrmarktssammler Christopher Müller um 10.00 Uhr seine jährliche Ausstellung im Schaufenster des Schuhhauses Wagner in der Wilhelmstraße. Unter anderem gibt es alte Plakate zu sehen, aber auch alte Jahrmarktshefte aus den Jahren 1970, 1966 zu bestaunen, ebenso alte Postkarten, Krüge, ein Mini-Riesenrad und vieles mehr. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel.

PuK-Matinee

Mit Grüffelo und Co Die nächste Matinee des PuKFördervereins steht ganz im Zeichen von Grüffelo und Co und findet am Sonntag, 24. Juli, um 11.15 Uhr im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5, statt. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 5,00 Euro, für Kinder 3,00 Euro

Seniorennachmittag

Auf den Jahrmarkt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer ist am Jahrmarkt wieder die Gastgeberin des 5. Seniorennachmittages am Sonntag, 21. August, von 15.00 bis 17.00 Uhr im Naheweinzelt. Sie freut sich schon auf das Treffen und lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 70 Jahre herzlich zu Kaffee und Kuchen ein. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Diese wird bis Mittwoch, 17. August, angenommen: telefonisch: 0671 - 800 200 / 201, per Fax: 0671 - 800 345, per E-Mail: maren.quester@badkreuznach.de, persönlich: Informationsbüro im Stadthaus, Hochstraße 48.

KW 29 | 21. Juli 2016

Brandstifterprozess: Lange Haft für Pizzabäcker und Komplizen Strafkammer hegt keine Zweifel an Schuld von Gianfranco D.

von Marian Ristow Bad Kreuznach/Idar-Oberstein. Lange Haftstrafen für die Angeklagten im Prozess um die mehrfachen Brandstiftungen an einer Immobilie in Idar-Oberstein: Pizzeriabesitzer und Auftraggeber Gianfranco D. (53) muss für fast zehn Jahre ins Gefängnis. Die 5. Strafkammer um ihren Vorsitzenden Dr. Bruno Kremer verurteilte den Italiener, der nach Meinung des Gerichts die beiden Heranwachsenden Tayfun V. (22) und David N. (22) im Frühjahr 2015 beauftragte, die von ihm betriebene Pizzeria „Alte Göttenbach“ in Brand zu setzen, zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren und sieben Monaten. Das Strafmaß viel heftig aus, Gianfranco D. und seine Komplizen wurden neben versuchter schwerer Brandstiftung auch für versuchten Mord verurteilt. Zu den Zeitpunkten der beiden Brandlegungen schliefen Menschen im Obergeschoss des Pizzeriagebäudes. Tayfun V. wurde nach Erwachsenenstrafrecht zu vier Jahren und drei Monaten verurteilt, David N. (22), den die Richter als „treibende Kraft“ identifizierten, muss für vier Jahre und neun Monate hinter Gitter. Bei ihm erkannten Richter und Gutachter erhebliche Reifemängel, er wurde nach Jugendstrafrecht bemessen. Versicherungsberater Steffen B. (33), der den Kontakt zwischen Auftrageber D. und den ausführenden Pyromanen V. und N. herstellte, wurde zur einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verdonnert. Sein Rechtsanwalt Otmar Schaffarczyk hatte zuvor auf Freispruch seines Mandanten plädiert. Die schwarze Kasse des Gianfranco D. Bevor es aber zu den Urteilen kam, trat man erneut in die Beweisaufnahme ein. Strafverteidiger Hans-Dieter Henkel hatte am vorausgehenden Verhandlungstag zwei Hilfsbeweisanträge formuliert. Sein Plan: Er wollte durch die Benennung mehrerer Zeu-

gen aus der Finanzbranche, die für seinen Mandanten Gianfranco D. zuständigen Kundenberater von Sparkasse und Deutscher Bank, den vermeintlichen Fakt untermauern, dass D. gar nicht die finanziellen Mittel besessen habe, die Brandstifter V. und N. zu bezahlen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Zwar wurden deutlich, dass D. unter akuter Geldnot litt und diverse Kreditgesuche seinerseits abgelehnt wurde, an Hand der Aussage eines Beamten der Trierer Steuerfahndung, die D. intensiv prüften, wurde aber ebenso klar, dass D. über reichlich Schwarzgeld verfügte. D., der pro Jahr rund 300.000 Euro an Umsätzen für seine Pizzeria deklarierte, führte penibel Buch über seine beiden Registrierkassen. Eine der Kassen trug in den Aufzeichnungen unverblümt den Namen „cassa nera“ (italienisch für „schwarze Kasse“), eine Erklärung, was mit den dort aufgeführten Beträgen letztendlich geschehen sei, schien indes unnötig geworden zu sein. Die Fakten: Gianfranco hat über genug finanzielle Mittel verfügt, um die viel zitierten 30.000 Euro als Entlohnung für pyromanische Dienste der beiden Mittäter N. und V. zu entrichten. D.: Der Auftraggeber Dass Gianfranco D. wohl Steuern hinterzogen hat, dürfte an der Meinung des Gerichtes bezüglich der eigentlichen Anklagepunkte „Anstiftung zur schweren Brandstiftung und zu versuchtem Mord“ nichts geändert haben. Dem Italiener attestierte Richter Krämer eine „menschenverachtende Einstellung“. Bei D. handele es sich um einen Mann, der bereit gewesen sei, für einen schönen Lebensabend über Leichen zu gehen, so Kremer in der Urteilsbegründung. Im Laufe des Prozesses sei die erhebliche kriminelle Energie des Angeklagten zu Tage getreten und die Kammer habe keinerlei Zweifel, dass Gianfranco D. im Hintergrund die Fäden gezogen habe. Als sichere Beweise, seien neben den umfassenden Aussagen der anderen Angeklagten vor allem die Protokolle des Chatprogramms Whatsapp zu nennen. N.: Großmannssucht und keine Reue Besonderen Fokus legte Richter Kremer während des gesamten Prozesses auf den Charakter von David N. Der mittlerweile 22-jährige Berufsschüler fiel vor

allem durch sein unsicheres Verhalten im Gerichtssaal auf. Lange hat man nicht das Gefühl, dass N. verstand hatte, wie brenzlig die Lage für ihn ist. Ein Gutachten stellte bei dem Hobby-Bodybuilder erhebliche Reifedefizite fest. Auch die Kammer missbilligte seine fehlenden Skrupel und das Ausbleiben seiner Reue. Seine Großmannssucht habe ihm zu einer „gewissen Karriere“ im Milieu verholfen, skizzierte Kremer. Er sei die treibende Kraft hinter den dilettantisch ausgeführten Brandstiftungen gewesen. Das Gericht verurteilte David N. zu einer Jugendstrafe von vier Jahren und neun Monaten. V.: Der Gezeichnete Deutlich anders bewerteten die Richter die Rolle von Tayfun V. Der zum Tatzeitpunkt unter Bewährung stehende Deutsch-Türke habe erhebliche Aufklärungshilfe geleistet und sei glaubhafter reumütig aufgetreten als sein Kompagnon, so die Auffassung der Kammer. So auch der Eindruck der Prozessbeobachter: Tayfun V., dem der gesamte Prozess sichtbar zusetzte und der an einem Verhandlungstag einen Hörsturz und Kollaps erlitt, schien wahrhaftig geläutert. Der Druck war dem im Verlauf des Prozesses sichtbar abgemagerten V. anzusehen. An Hand der Zeugenaussagen befanden die Richter: „Wäre N. nicht gewesen, hätte sich V. schon früher aus der Angelegenheit zurückgezogen. Leider hat er dies nicht vollständig getan.“ V. wurde nach Erwachsenenstrafrecht zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und drei Monaten verurteilt. B.: „Wieso macht der da mit?“ Versicherungsvertreter Steffen B. war nach Verständnis der Richter die „schwächste Figur“ in der Kriminalstory. Trotzdem räumten Kremer und Co. ihm eine wichtige Funktion ein: „Ohne sein Zutun wäre es niemals zum verhängnisvollen Kontakt zwischen den Protagonisten gekommen.“ Ergo auch nicht zu der Serie von Brandstiftungen. Die Rolle von Familienvater B. blieb dennoch allen ein Rätsel. „Man muss sich fragen, warum ein gestandener Mann bei so etwas mitmacht“, äußerte sich Kremer bei der detaillierten Urteilserklärung. Trotz seiner untergeordneten Rolle sei eine Bewährungsstrafe illusorisch. B. wurde wegen Beihilfe zur schweren Brandstiftung in zwei Fällen zu zwei Jahren und neun Monaten Freiheitsstrafe verurteilt.

Termine Stadt Bad Kreuznach Wanderclub Nahetal

Freilichtmuseum Am Sonntag, 24. Juli, startet der Wanderclub Nahetal um 10.00 Uhr in Richtung Bad Sobernheimer Freilichtmuseum. Treffpunkt ist dazu am Bad Kreuznacher Bahnhof. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0151 - 65165203 oder 0671 - 67573.

„CDU vor Ort“

Zu Gast in Planig Am Freitag, 22. Juli, ist der CDUStadtverband im Stadtteil Planig unterwegs. Dann will man bei einem Rundgang durch den Ortsteil verschiedene Themenfelder besprechen (den Radweg an der Bahnlinie, den Haltestopp Bahn mit der dortigen Parksituation sowie den neuen barrierefreien Übergang an der neuen Sparkasse an der Mainzer Straße etc.). Treffpunkt ist um 18.30 Uhr am Parkplatz an der Nahetalhalle. Im Anschluss an den Rundgang – ca. 19.30 Uhr – besteht im Gasthaus Mayer, Heinrich-Kreuz-Straße 8, die Möglichkeit zur weiteren Aussprache und zum gemütlichen Beisammensein.

Im Sommerwald

Sonnige Ferien Für Kinder plant die Caritas-Familienbildungsstätte jährlich besondere Aktionen. Einige sind bereits belegt, aber es gibt noch freie Plätze in diesem Angebot: „Sonnige Ferien im Sommerwald“ - Kinder ab sechs Jahren können mit der Wildnisschule Soonwald fünf wilde Ferientage auf dem Kuhberg bei Bad Kreuznach verbringen. Dann lässt sich ausgiebig all das, was den Sommerwald zu einem wundervollen Abenteuerspielplatz macht, genießen. Mit Badehose, Picknickdecke und Taschenmesser wird diese Draußen-Woche unterm Blätterdach richtig nach Sommer schmecken. Die Gruppe trifft sich von Montag, 1. August, bis Freitag, 5. August, jeweils von 8.30 bis 14.00 Uhr. Anmeldung und Infos ab sofort möglich unter Tel. 0671 - 83828-40 oder online auf www. caritas-rhn.de/kursangebote.

Diakonie Elternschule

Rückbildungskurse Die Elternschule des Diakonie Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie bietet ab 1. September einen Rückbildungskurs für Mütter ab der 6. Woche nach Entbindung an. Die Kurse finden immer donnerstags, jeweils um 9.30 und um 10.45 Uhr, in den Räumen der Elternschule, Rheingrafenstrasse 21, statt und dauern jeweils 60 Minuten. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 0671 - 605-2941.


21. Juli 2016 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 7

m & b reiseteam empfiehlt : Begleitete Gruppenreise durchgeführt vom WEINHAUS WEIGAND & KLOPFER Erlebnis- und Weinreise zu den schönsten Plätzen Südafrikas - Flug ab/bis Frankfurt - Übernachtung in 3 bzw. 4 Sterne Hotels inkl. Halbpension - Reiseleiter vor Ort - Ausflüge und Weinverkostungen inkl. Preis pro Person ab

„Happy Hours“ für Ihre Gesundhe

2.680,Immer freitags von Euro 14.00 - 17.00 Uhr!

m & b Reiseteam

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.mbreiseteam.de

15% auf Alles! 15% 5% 15%

Pla

BRANCHE

Untersucht: 1 92,3% Durchschnittlic

„Happy Hours“ für Ihre Gesundheit ppy „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit Hours“ für Ihre Gesundheit 00 00 von Immer 14.00 - 14. 17.00- 17. Uhr! freitags von Uhr! mmer freitags von 14.freitags - 17.Immer Uhr! * Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles! Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

2. BAD KREUZNACHER

2. BADK KREUZNACHER UNDENSPIEGEL KUNDENSPIEGEL

Platz 1

Platz 1

Platz 1

Untersucht: 16 APOTHEKEN

92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914 MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

Freundlichkeit Beratungsqualitä Medikamentenverfügb Kundenbefra Befragte (Apotheken)= 7

00

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

BRANCHENSIEGER

*

*

00

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1

2. BAD KRE KUNDEN

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

BRANCHENSIEGER

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) BRANCHENSIEGER Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1)

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

Untersucht: 16 APOTHEKEN Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914 Zufriedenheitsgrad 92,3% Durchschnittlicher

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

Freundlichkeit: (Platz MF Consulting95,0% Dipl.-Kfm. Dieter1)Grett

Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

*

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

auf Alles!

www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Alles!*

*

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

* 75%

auf Alles!

*

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

*

rer Rosen-Apotheke

e Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

*

E NZEICHNET E N E K E G F U D *A OMMERMO S E L L E U T AK

! t r u p s d n E

, g a t s m a ... ab S r h U 0 3 . 9 23. Juli,

H o c h s t r. 4 55545 Bad Kreuznach Te l . : 0 6 7 1 / 8 4 4 7 7 0

Stenger_Anzeige_Endspurt_75%_2015_231x155mm.indd 1

75% REDU

ZIERT

75% REDUZIERT

75% REDU

ZIERT

75% RED

UZIE

RT

75% REDU

ZIERT

18.07.2016 11:35:26

MF Consulting Dip

www.kundenspiege


AKTUELL

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Verbraucherzentrale

Gute Ausbildung zahlt sich aus Beinbrech-Nachwuchs schneidet überdurchschnittlich gut ab

Solaranlagen Eine thermische Solaranlage kann oft die Energiekosten reduzieren; sie ist aber nicht für jeden Haushalt geeignet. Haushalte mit hohem Warmwasserbedarf können von solarthermischen Anlagen profitieren. Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz von Sonnenenergie, wenn bereits ein großer Wärmespeicher vorhanden ist, etwa bei einer zentralen Holzheizung. Dagegen rechnet sich für kleine Haushalte mit geringem Warmwasserbedarf eine Solaranlage häufig nicht. Bei ungünstigem Einbau kann sie sogar zu einem Mehrverbrauch an Energie führen. Für die Installation von Solarthermieanlagen in Bestandsgebäuden gibt es Fördermittel vom Staat. Unabhängig davon sollte zunächst geprüft werden, ob die Solaranlage zum Haus passt und sich rechnet. Dabei hilft der Energieberater der Verbraucherzentrale. Die Beratung ist persönlich und findet nach Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. Der Energieberater hat am Montag, 1. August, von 13.30 bis 18.00 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstraße 47. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671 - 803-1004.

Kurse und Workshops

Musikalische Postkarten Achtung: Terminänderung! Diese Kurse und Konzerte mit Jutta Laubenberger und Sue Schlotte (Bonn) werden im Zeitraum vom 4. bis 7. September mit einer Schumann-Nacht in der Matthäuskirche am Sonntag, 4. September, um 19.00 Uhr beginnen. Am 5. September findet ab 16.00 Uhr ein Klavier-Improvisationskurs im Musiksaal des LinaHilger-Gymnasiums statt. Am 6. September ab 16.00 Uhr ein Improvisationskurs für alle Instrumentalisten in der Matthäuskirche. Am Mittwoch, 7. September, ab 16.00 Uhr ein Taketina- und Improvisationskurs für Sänger und Instrumentalisten im CauerHaus. Auch das Abschlusskonzert unter dem Motto „Carte blanche“ wird um 20.00 Uhr dort stattfinden. Interessenten für die Workshops sollten mindestens zwölf Jahre alt sein und mindestens drei Jahre lang Instrumentalunterricht erhalten haben. Bzgl. des Taketina-Workshops besteht diese Bedingung nicht. Anmeldungen für die Workshops bitte bis zum 26. August per Email an trierweiler63@web.de.

KW 29 | 21. Juli 2016

Freuen sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung bei Beinbrech: (obere Reihe, von links): Domenik Alsleben, Maximilian Kringel, Marc Lattrell und Florian Schier sowie (vordere Reihe, von links) Julian Aumer, Cora Schlösser, Susanne Mangold und Lisa Reißner. Marcus Hartung fehlte beim Foto-Termin. Foto: Beinbrech Bad Kreuznach (red). Investitionen in die Qualität der Ausbildung machen sich bezahlt. Die-

se Erfahrung bestätigen die Personalverantwortlichen des Holzund Baustoffzentrums Beinbrech

schon seit vielen Jahren. Dass es sich lohnt, junge Leute gezielt zu fördern und ihnen beim Start ins Berufsleben unter die Arme zu greifen, wurde jetzt wieder durch sehr guten Ergebnisse bei der Zwischenprüfung im zweiten Ausbildungsjahr deutlich. Alle Auszubildenden, die vor zwei Jahren im Hause Beinbrech gestartet sind, glänzen durch Prüfungsergebnisse, die deutlich über dem IHKweiten Durchschnitt liegen: Es sind Ann-Kathrin Hilkene, Maximilian Pollack und Sebastian Buch, Andreas Ostler, Timo Schulz, Hanna Beckmann, Sebastian Bumke, Yasemin Kilic und Benjamin Kahlstadt. Aber auch die Auszubildenden, die am Ende des dritten Ausbildungsjahres sehr erfolgreich ihre Abschlussprüfungen absolviert haben, erfüllen die Geschäftsführung und die Ausbildungsbetreuer mit Stolz und Freude: Domenik Alsleben, Maximilian Kringel, Marc Lattrell und Florian Schier, Julian Aumer, Cora Schlösser, Susanne Mangold, Lisa Reißner und Marcus Hartung. Alle Auszubildenden werden übernommen, denn Beinbrech sichert sich gerne bewährte Mitarbeiter, damit die Kunden stets durch qualifizierte Beratung und kompetenten Service positiv beeindruckt werden.

Kleine Gäste, große Geschichten Neustadt: Tanja Wenz liest im Antiquariat für Kindergartenkinder nem kleinem Freund, dem Marder Herdubär, den Wald erkundet und dabei einige seiner Bewohner kennenlernt.

Tanja Wenz „Fips und der kleine Marder Herdubär Oder Geschichten aus dem Wald“ Zeichnungen von Peter Schmidt-Schönberg Kinderbuchautorin Tanja Wenz las im Antiquariat taberna libraria der Familie Trölenberg aus ihrem Buch „Fips und der kleine Marder Herdubär oder Geschichten aus dem Wald“. Selbst der Fotograf vermochte die jungen Zuhörer nicht abzulenken. Foto: M. Ristow Bad Kreuznach (red). Was machen eigentlich Waldtiere so den ganzen lieben langen Tag? Eine Antwort darauf liefert das Kinderbuch „Fips und der kleine Marder Herdubär oder Geschichten aus dem Wald“ der Autorin Tanja Wenz, aus dem sie vergangene Woche für Kinder aus der Kindertagesstätte an der Pauluskirch vorlas. Die gebürtige Bremerin veröffentlichte ihr erstes Kinderbuch im Jahr 2014 und hält seitdem regelmäßige Lesungen ab.

Interaktive Lesungen wohlgemerkt. Stumpfes Vorlesen: Fehlanzeige. Tanja Wenz ist es wichtig, dass die Kinder sich beteiligen, so die Schriftstellerin, die für ihre Kurzgeschichten schon einige Preise einheimste. Auch in der taberna libraria konnten die Kinder eine Vielzahl von Plüschfiguren bestaunen, Fragen stellen, die Lesung mi gestalten und Feedback geben. Und so lauschten die Kinder den Geschichten um das Eichhörnchenjunge Fips, das mit sei-

Geest-Verlag 2014 ISBN 978-3-86685-493-2 131 S., 11,00 Euro

Termine Stadtteile Stadtteilkoordination

Offene Sprechstunde BME. Am Freitag, 22. Juli, von 10.00 bis 12.00 Uhr, bietet die Gesamtleitung Stadtteilkoordination der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz eine Sprechstunde für alle Bürgerinnen und Bürger in Bad Münster am Stein-Ebernburg an. Die Beratung dient der Information und Beratung rund um das Thema „Zuhause bleiben so lange ich will“. Weiterhin können Menschen über die aktuellen Angebote im Rahmen der Stadtteilkoordination für Bad Münster am Stein-Ebernburg Informationen erhalten und Ideen einbringen. Veranstaltungsort: Café Vielfalt (Freibad, BME), Kurhausstr. 43. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Liane Jung, Gesamtleitung Stadtteilkoordination, Tel.0671 - 20272204, E-Mail an liane.jung@franziskanerbrueder.org.

Rock und Blues

Pisco Sour BME. Die Rock und Blues Band Pisco Sour spielt am Samstag, 23. Juli, um 21.00 Uhr im Pur, Berliner Straße im Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg. Die Schwerpunkte ihres Programms legen Pisco Sour auf kernigen Blues und Rock.

Barock-Konzert

Ensemble Euterpe BME. Zu einem Sommer-Konzert mit dem Barock-Ensemble „Euterpe“, das sich aus Studenten und Absolventen der Musikhochschule Frankfurt zusammensetzt, lädt die Tourist-Info des Verkehrsvereins Rheingrafenstein am Sonntag, 24. Juli, um 17.00 Uhr in den Kurpavillon ein. Zum Repertoire des erst 2014 gegründeten Ensembles, das bereits im vergangenen Jahr in Bad Münster gastierte, gehören Kammer- und Volksmusik des europäischen Barock. Die jungen Musiker werden Werke von Telemann, Händel und Hotteterre präsentieren und mit ihren Sonaten und Kantaten aus Frankreich, England und Deutschland einen Querschnitt durch die Musikwelt des barocken Europa bieten. Zum Einsatz kommen Blockflöte, Barockvioline, Barockvioloncello, Cembalo, Laute sowie Sopran- und Bassstimmen. Der Eintritt zu dem rund 75-minütigen Konzert im Kurpavillon ist frei. Weitere Info: Tourist-Info VV Rheingrafenstein e.V., Berliner Str. 60, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Tel. 06708-641780, www.bad-muenster-am-stein.de.


21. Juli 2016 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 9

www.hammer-heimtex.de

SPAREN!

JETZT

Aktions-Angebote gültig bis 13.08.2016

SOMMER-SCHLUSSVERKAUF

Große Auswahl an

MUSTERBETTEN

SIE SPAREN

50%

Handtuch „Carmen“, 100% Baumwolle, ca. 50x90 cm.

50% jetzt bis zu

PFLEGELEICHTE MIKROFASER!

REDUZIERT

2.-

3.99 je

9.

99

Kopfkissen „Silvia“, Füllung: 1000 g neue weiße Gänsefedern, 100% Federn, Bezug: 100% Baumwolle, waschbar, ca. 80x80 cm.

Seersucker-Bettwäschegarnitur „Britta“, mit Reißverschluss, 100% Polyester, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

19.99

9.

99

55545 Bad Kreuznach

Die neue DeutschlandCard App: oder unter

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

www.deutschlandcard.de/app05

HS29a_16

Noch einfacher Punkte sammeln!

19.98

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

23_HAM_HS29a_231x157,5.indd 1

12.07.16 11:41

Tiere der Woche: Sevile und Diego Wir schaffen Raum für Engagement und Kreativität in einer attraktiven Medienwelt bei einer der erfolgreichsten regionalen Privatsender Gruppe Deutschlands. Gehen Sie mit uns – in einem Unternehmen mit Klasse – für Persönlichkeiten mit Anspruch. Für 88.3 Antenne Bad Kreuznach suchen wir zum 01.08.2017 (oder früher) einen engagierten und zuverlässigen Auszubildenden.

AUSZUBILDENDE/R VERANSTALTUNGSKAUFMANN (m/w) Als Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann erarbeiten, planen und koordinieren Sie im Team verschiedenste Sport-, Promotion- und Eventaktionen. Ihre Aufgabe: • planen, durchführen und nachbereiten von Events

Sevile und Diego sind 5 Jahre alt und wurden wegen geplantem Umzug zurück ans Tierheim gegeben. Sie sind mega lieb und verschmust. Bisher haben sie nur in der Wohnung gelebt. Für die hübsche Silbertigerin Sevile und den stattlichen schwarzen Kater Diego suchen wir ein gemeinsames Zuhause. Haben Sie Zeit und Lust, Jungvögel oder Babykatzen für uns aufzuziehen? Wenn ja, dann wenden Sie sich an unsere Tierheimleitung. Wir geben Ihnen gerne detaillierte Informationen zum Thema Pflegestelle.

• Bewerben der Events

und in den Abendstunden?

• Pflege von Social Media Portalen

• Sie haben einen guten Realschulabschluss oder das (Fach-) Abitur?

•Erstellung von Eventkonzepten für Kunden

• Sie besitzen eine gute Allgemeinbildung und gute Kenntnisse in

So überzeugen Sie uns:

• Sie sind volljährig und besitzen einen Führerschein der Klasse B/3?

• Sie sind ein Organisationstalent?

• Sie verfügen über Erfahrung mit den Microsoft Office Produkten?

Deutsch (Wort und Schrift)

• Sie sind teamfähig, flexibel und kreativ? • Sie haben Interesse an Events und bringen Eigeninitiative mit?

Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Antenne Bad Kreuznach GmbH Personalabteilung Kreuzstraße 31-33 55543 Bad Kreuznach

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 · Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80560501800000112557, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

• Eine hohe Einsatzbereitschaft - auch zeitweise Arbeit an Wochenenden

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacher-rundschau.de


10 | Kreuznacher Rundschau

AKTUELL

KW 29 | 21. Juli 2016

„Johrmarktsstickcher“ aus vergangener Zeit Neuer Sammelkalender widmet sich historischen Jahrmarktansichtskarten – Bunt, detailreich und mal derb mat gefunden zu haben. „Über den größeren Kunstkalender haben damals viele Sammler geklagt, er sei zu groß“, erzählt Gronbach. Der Freundeskreis hat sich außerdem dazu entschlossen, nun in jedem Jahr einen solchen Kalender herauszubringen. Die aufwendigen Jahrmarktsbroschüren und -chroniken sollen dann zusätzlich erscheinen. Alte Karten, neue Motive

Der neue Jahrmarktskalender ist da. Das Produktionsteam, um (von links) Dieter Gronbach, Janina Lindemann, Stefan Kühlen, Fred Lex, Jan Lindemann und Werner Stern hat ganze Arbeit geleistet. Foto: M. Ristow Fortsetzung vom Titel von Marian Ristow

Hat was von Dodge City: Auch um die Jahrhundertwende war der Kreuznacher Jahrmarkt ein Besuchermagnet. Die Ansichtskarte, die die Zelt- und Budenstadt zeigt, entstammt dem Fundus von Dr. Wolfgang Mohr. Starke Nachfrage Bereits 2012 („Zeichnunge vun unserem Johrmarkt“) und 2014 („Ansichten vom Jahrmarkt“) hat der umtriebige Freundeskreis stark nachgefragte Wandkalender veröffentlicht. Während von der 2014er-Version noch einige wenige Exemplare zu haben sind, ist der Premierenkalender restlos vergriffen. Künstler meist unbekannt Jahrmarktszeichner wie Jakob Thon oder August Bechter sind landläufig bekannt, häufig fehlt aber bei vielen der liebevoll gezeichneten Jahrmarktskarten der verantwortliche Künstler. Oftmals beauftragten ortsansässige Verlage wie R. Voigtländer, F. Simon, Jung & Co. oder Buss & Kupfer die Künstler, lokale Motive zu zeichnen und Bildseiten für Ansichtskarten zu gestalten. Die frühen Ansichtskarten wurden noch einfarbig im Steindruckverfahren hergestellt und tragen deswegen den Namen Lithografie. Ausgabestellen Der neue Kalender kann bei Optik Wagner, Inhaber Stefan Kühlen, Mannheimer Straße 174, gegen eine Spende abgeholt werden.

Bad Kreuznach. Der Freundeskreis „Kreiznacher Johrmarkt“ hat seinen dritten Jahrmarktskalender veröffentlicht. Der 13 Blätter (von August bis August) plus ein Titelbild umfassende Kalender zeigt alte Ansichtskarten des Jahrmarkts, die das Volksfest in aller Buntheit und mit viel Detailliebe illustrieren. Die Ansichtskarten, die älteste stammt von 1898, kommmen aus den Sammlungen von Dr. Jürgen Bilden, Stefan Kühlen, Dr. Wolfgang Mohr und Marita Peil und zeigen vor allem gezeichnete Volksfestszenen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, außerdem befinden sich einige alte Fotografien darunter. In Szene gesetzt hat den Kalender einmal mehr die Druckerei Raabdruck Lindemann. Freundeskreis-Vorsitzender Dieter Gronbach ist vom Ergebnis hellauf begeistert. „Die Farbintensität der alten Karten kommt auf dem Kalender hervorragend rüber. Da kann man der Druckerei nur ein großes Kompliment machen“, freut sich Gronbach, über das in einer Auflage von 1250 Stück produzierte Sammlerobjekt. Gleichwohl hofft Gronbach mit dem etwas kleinformatigeren Kalender, im Vergleich zu seinem Vorgänger aus dem Jahr 2014, das endgültige For-

Bei der neuesten Hommage an den Jahrmarkt stehen also historische Ansichtskarten des Jahrmarktes im Vordergrund. Den Anstoß dazu gab Sammler Dr. Wolfgang Mohr, der im Rahmen eines Monatstreffens über alte Jahrmarkskarten referierte. Die Sammlerstücke kosteten schon mal zwischen 50 und 100 Euro und seien auf speziellen Sammlerbörsen oder via Internet zu bekommen, berichtet Sammler Stefan Kühlen, der außerdem Vizevorsitzender des Freundeskreises ist. Sein Freundeskreis-Kollege Fred Lex, ebenfalls ein Experte in Sachen Jahrmarkts-Devotionalien weiß, dass der Markt von Jahrmarkts-Sammelkarten noch längst nicht voll erschlossen ist. „Es tauchen häufiger mal ganz unbekannte Karten mit neuen Motiven auf. Nicht ausgeschlossen, dass es noch Motive gibt, die wir noch nicht kennen“, erklärt Lex. Alte Motive, derbe Witze Neben den liebevollen und äußerst detailreichen Zeichnungen, die zum stundenlangen Betrachten einladen und das ein oder andere Mal mit derb-rustikalen, zeitgenössischen Witzen und Anspielungen aufwarten, zieren einige Kalenderblätter auch alte Fotografien. Diese zeigen zum Beispiel den traditionellen Viehmarkt, der bis 1937 leibhaftige Rindviecher auf die Pfingstwiese lockte – die Rede ist von Kühen, Kälbern und Ochsen und nicht von volltrunkenen Jahrmarktsbesuchern. Oder den ebenso traditionellen Dippemarkt, der sein tierisches Pendant jedoch weit überlebt hat. Im nächsten Monatstreffen des Freundeskreises, am 4. August, um 18.00 Uhr in der „Pfeffermiehl“ (Gaststätte Odysseus, Hochstraße 25), stellen die Sammler ihren Kalender ausführlich vor und gehen auf die einzelnen Ansichtskarten ein.


Wir gratulieren zur Neueröffnung

nina‘s frisöre

inh. nina appenfelder-seckler mittlerer flurweg 19 · 55543 bad kreuznach telefon 0671 / 66808

info@bruns-innenausbau.de info@bruns-innenausbau.de info@bruns-innenausbau.de

Fabian Bruns Fabian Bruns _____________________ _____________________ Schlittweg 4 Schlittweg 4 55546 Frei-Laubersheim 55546 Frei-Laubersheim Tel. 0170 / 803 17 50 Tel. 0170 / 803 17 50

www.bruns-innenausbau.de www.bruns-innenausbau.de

www.lorson-edv.de ... auch hier liefern wir die IT

n Sie , Rest! Relaxe gen den i d e l r e wir Tel.: 0671 - 21 44 300 | Mobil: 0176 - 811 629 40 Mühlenstraße 27 | 55543 Bad Kreuznach


AKTUELL

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 21. Juli 2016

Neue Ära für das Viktoriastift Gemeistert: Klinik ist nun Teil des Landeskrankenhauses – Mitarbeiter werden in TVöD überführt

Im Haus Alder (im Hintergrund) auf dem großzügigen Gelände der Klinik Viktoriastift entsteht bis Mitte 2018 eine Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik. Über diese Erweiterung des Angebotes sowie weitere Entwicklungen rund um die Klinik Viktoriastift informierten (v. l.): Dr. Gerald Gaß (Geschäftsführer des Landeskrankenhauses (AöR)), Jürgen Horn (Kaufmännischer Direktor Klinik Viktoriastift), Angela Körte (Pflegedirektorin Klinik Viktoriastift), Carsten Pörksen (Stiftungsrat Viktoriastift), Dr. Johannes Oepen (Ärztlicher Direktor Klinik Viktoriastift) und Karl-Heinz Seeger (Vorsitzender Freundeskreis Viktoriastift). Foto: LKH Bad Kreuznach (red). Seit 138 Jahren werden am Viktoriastift in Bad Kreuznach Kinder und Jugendliche behandelt. Am Freitag, 1. Juli, hat auf der Cecilienhöhe eine neue Ära begonnen. Das altehrwürdige Haus ging in die Trägerschaft des Landeskrankenhauses über. Die Anstalt des öffentlichen Rechts gliedert das Viktoriastift ins Unternehmen ein und sichert damit den Erhalt des Behandlungszentrums. Das Viktoriastift heißt fortan „Klinik Viktoriastift – Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche“. Versorgungsstruktur weiterentwickeln Gesundheitsstaatsekretär David Langner erklärt anlässlich der Übernahme: „Das Viktoriastift kann auf eine lange Tradition in Bad

Kreuznach zurückblicken. Umso mehr freue ich mich, dass die Klinik im Landeskrankenhaus einen starken Partner gefunden hat, um das wichtige Angebot für rehabilitationsbedürftige Kinder und Jugendliche zu erhalten und darüber hinaus das bisherige Behandlungsspektrum und die Versorgungsstruktur weiterentwickeln zu können. Die Übernahme durch das Landeskrankenhaus ist die fachlich und wirtschaftlich beste Lösung, um das Viktoriastift auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in eine sichere Zukunft zu führen.“ Die Klinik Viktoriastift wird künftig nicht mehr eine reine Rehabilitationseinrichtung sein. Noch im Laufe dieses Jahres soll im Hauptgebäude Sprachheiltherapie für 15 Kinder und Jugendliche beginnen. Die Leitung übernimmt das renom-

mierte Sprachheilzentrum des Landeskrankenhauses in Meisenheim. Auch ambulante Versorgung von Kindern und Jugendlichen soll mittelfristig möglich gemacht werden. In Vorbereitung ist eine Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik mit 20 Plätzen. Die Planungen für den Umbau des Hauses Adler haben bereits begonnen. Der Bauabschluss ist für Mitte 2018 geplant. Oepen wird Ärztlicher Direktor Die Klinik Viktoriastift wird seit dem 1. Juli von einem vierköpfigen Direktorium geleitet. Dr. Johannes Oepen, langjähriger Chefarzt im Viktoriastift, ist neuer Ärztlicher Direktor. Belinda Fuchs, Direktorin des Sprachheilzentrums

in Meisenheim, füllt diese Funktion nun auch im Viktoriastift aus. Pflegedirektorin ist Angela Körte, die zuvor die Station der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Rheinhessen-Fachklinik Alzey (ebenfalls eine Einrichtung des Landeskrankenhauses) geleitet hat. Hinzu kommt Jürgen Horn als Kaufmännischer Direktor. Für den Geschäftsführer des Landeskrankenhauses, Dr. Gerald Gaß, schließt sich nach monatelanger Vorbereitung jetzt der Kreis: „Wir freuen uns sehr, dass ein über zwei Jahre andauernder Übernahmeprozess nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Die Übertragung der Klinik aus einer privaten Stiftung in die Anstalt öffentlichen Rechts war für uns alle eine große Herausforderung.“ Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes soll gelten Wesentlicher Bestandteil des beginnenden Eingliederungsprozesses sei ein Überleitungstarifvertrag, der mit der Gewerkschaft ver.di abgeschlossen wurde. Gaß versichert den Mitarbeitern der Klinik Viktoriastift: „Innerhalb von vier Jahren werden wir die bisherigen Mitarbeiter in den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes überführen. Wir haben umfangreiche Zusagen zur Beschäftigungssicherung abgegeben und werden den Standort in den kommenden drei Jahren durch Investitionen im Gesamtvolumen von rund fünf Millionen Euro grundlegend modernisieren. Im Ergebnis wird in der Stadt Bad Kreuznach mit der neuen Kli-

nik Viktoriastift ein modernes Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche mit dem Schwerpunkt der Psychiatrie und Psychosomatik entstehen.“ Pörksen: „Sind froh und dankbar“ Erleichtert über die Entwicklung zeigt sich auch Carsten Pörksen, Vorsitzender des einstigen Stiftungsrates des Viktoriastiftes: „Der Rat ist froh und dankbar, dass das Landeskrankenhaus das Viktoriastift übernommen hat. Damit konnte eine jahrelange Hängepartie beendet werden, die allen Beteiligten viel abverlangt hat.“ Ziel des Stiftungsrates bei den unzähligen Gesprächen und oftmals schwierigen Verhandlungen sei es immer gewesen, die weit über 100 Arbeitsplätze zu erhalten und die wichtige Klinik für die Gesundheitsvorsorge bei Kindern und Jugendlichen zukunftsfähig zu machen. Beide Ziele seien mit dem Übergang ohne Abstriche erreicht worden. In den vergangenen Wochen haben Pörksen und seine Stellvertreterin Steffi Meffert den Beschäftigten der Klinik dafür gedankt, dass sie trotz finanzieller Einbußen der Klinik die Treue gehalten und ihre Arbeit weit über das übliche Maß hinaus geleistet haben. Pörksen: „Der Stiftungsrat ist sich sicher, dass mit der getroffenen Entscheidung die Klinik jetzt eine sichere Zukunft vor sich hat und gleichzeitig ein wichtiger Baustein im Gesundheitswesen der Stadt Bad Kreuznach erhalten werden konnte.“

Jürgen Eitel feiert 75. Geburtstag FDP ist politische Heimat des ehemaligen Michelin-Managers – Seit 2008 Vorsitzender des Stadtverbandes

Bad Kreuznach (red). Am heutigen 21. Juli vollendet Jürgen Eitel sein 75. Lebensjahr. Der frühere Michelin-Manager ist ehrenamtlich weiterhin als Lokalpolitiker, Berater und Helfer engagiert. Jürgen Eitel, der 1966 durch Michelin nach Bad Kreuznach kam, war über 40 Jahre für Michelin aktiv. Der 1941 in Karlsruhe gebo-

rene Jubilar war zuvor in Bruchsal wohnhaft. 1971 wechselte er für vier Jahre als Personalleiter seiner Firma nach Trier, wo er auch seine Frau kennen lernte. Das Ehepaar Eitel-Hertmanni hat einen erwachsenen Sohn von 39 Jahren. Jürgen Eitel kehrte mit seiner Ehefrau 1975 nach Bad Kreuznach zurück und ist seitdem im Stadtteil Winzenheim wohnhaft. Bis 1991 war er Personalleiter des hiesigen Michelin Werkes, bevor es ihn 1991 nach Homburg ins Saarland zog. Dort war er als Produktionsleiter der Runderneuerung eingesetzt. 1993 übernahm er die Personalleitung des Michelin Werkes Homburg und ein Jahr später auch die des Werkes Karlsruhe. 2004 wechselte Jürgen Eitel in die Zentrale in Karlsruhe, in seiner neuen Rolle als Direktor für Michelin in Deutschland, Österreich und Schweiz. Diese Aufgabe nahm er bis zu seiner Pensio-

nierung im Sommer 2008 wahr. In seinem ganzen Leben und auch nach seiner Pensionierung hat Jürgen Eitel sich für das Ehrenamt engagiert. Seit 2008 ist er der FDPVorsitzende des Stadtverbandes Bad Kreuznach und seit 2014 auch deren Fraktionsvorsitzender. 2009 zog Jürgen Eitel in den Stadtrat von Bad Kreuznach ein. Er vertritt die FDP in zahlreichen Ausschüssen und war auch fünf Jahre im Aufsichtsrat der Stadtwerke. Jürgen Eitel ist nach seiner Pensionierung der Vorsitzende des REFA Fachausschusses Gummi und Kunststoff in Darmstadt geblieben und ist hierfür deutschlandweit aktiv. Nach seiner Pensionierung hat er unverändert versucht, seine berufliche Erfahrung weiterzugeben. So hat er bis heute Dutzenden von Führungspersönlichkeiten geholfen, sich beruflich neu zu orientieren. Er hält deutschlandweit Seminare für Managerinnen und Mana-

ger ab, die unmittelbar vor ihren Ruhestand stehen und fit bleiben wollen. Jürgen Eitel kann also auf viel ehrenamtliche Erfahrung zurückblicken. So z. B. als Vorsitzender der ehemaligen Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach, als Vorsitzender der AOK Bad Kreuznach, als alternierender Vorsitzender des Arbeitsamtes Bad Kreuznach, als Arbeitsrichter und Schöffe der großen Strafkammer. Er war Präsident des Arbeitgeberverbandes des Chemie Verbandes Saarland und stv. Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Chemie Baden-Württemberg. In Frankfurt hat er auch die Funktion des Präsidenten des deutschen Kautschukverbandes wahrgenommen. Außerdem ist Jürgen Eitel PastPräsident der Rotarier, im Beirat der Stiftung Loge und Mitglied des Weinordens in Bad Kreuznach. In seiner „Freizeit“ ist Eitel ein be-

geisterter Wanderer, der in jüngeren Jahren auch Bergtouren gemacht hat. Sein großes Hobby ist zwischenzeitlich aber das Hochsee-Segeln geworden. Es gibt praktisch keinen Hafen im Mittelmeer, den er nicht kennt. Mit seiner Ehefrau Karin besucht er gerne kulturelle Veranstaltungen in Bad Kreuznach, aber auch in Mainz und in Frankfurt. In seiner Heimatstadt Bad Kreuznach engagiert er sich seit Jahren jährlich mit hohen Geldbeträgen, um Menschen in Armut und Not zu helfen. Gegen die beliebten Pressefotos mit Spendenschecks wehrt sich Eitel. Er bleibt lieber anonym. Seine Devise für die Zukunft? „Ich will weiterhin ein Teil der Gesellschaft bleiben, immer wieder neue Herausforderungen annehmen. Das hält mich gesund und munter“, sagt der Jubilar. Seinen Geburtstag feiert in aller Ruhe mit seiner Familie.


AKTUELL

21. Juli 2016 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 13

Rundgeschaut bei der INES-After-Work-Party Festlicher Abschluss des INES-Jahres 2016 im traditionsreichen Parkhotel Kurhaus von Marian Ristow Bad Kreuznach. Es ist vollbracht. Mit der INES-After-Work-Party im noblen Ambiente des Parkhotels Kurhaus fand der siebte INES-

Jahrgang seinen Abschluss. 16 Projekte konnten in diesem Jahr vermittelt und durchgeführt werden. Und ebenso oft hieß es: Sozialer Träger findet Unternehmen und tauscht miteinander Erfolgserlebnisse aus. Gemeinsam wurde

Fußball gespielt, Wege gepflastert und bereitet, ein Kleintiergehege gezimmert oder eine Treppe zum Ellerbach gestaltet – alles unentgeltlich, mit einem maßgeblichen Benefit für beide Seiten. Gemeinsame Ideen entstehen,

daraus entwachsen soziale Partnerschaften, die am Ende des Projekttages nicht ihr Ende finden. Getragen wird das INES-Projekt auch im sechsten Jahr in Folge von der Stiftung kreuznacher diakonie, dem Parkhotel Kurhaus und

der Kreuznacher Rundschau. Genau wie von den zahlreichen Unternehmen aus dem Raum Bad Kreuznach, die sich Jahr für Jahr mit viel Herzblut engagieren. Wir haben auf der INES-AfterWork-Party rundgeschaut.

Hans Peter Kirchhof, Euronics Fernsehzentrale

Irina Brinken, Ehrenamtskoordinatorin der AWO

Für Hans Peter Kirchhof war es der erste INES-Jahrgang. Der darüber hinaus sozial engagierte Unternehmer kooperierte mit dem Treffpunkt Reling. Dort installierte der Technikfachmann ein WLAN-Netzwerk, einen Hot Spot, eine Gaming-Station und eine feste Internet-Station sowie einen Kopierer und Drucker. „Die Resonanz war toll. Ich kann dem Team vom Treffpunkt Reling nur ein Kompliment machen, sie machen einfach einen tollen Job.“ Auch im nächsten Jahr wollen Kirchhof und sein Team mit dabei sein.

Bauarbeiten im Lotte-Lemke-Haus der AWO. Dort übernahm die Baufirma Gerharz GmbH die Gestaltung des Innengartens. Ein Teich wurde zugeschüttet und der freigewordene Platz gepflastert, Sitzbänke wurden dort ebenso installiert. „So ist der Garten für alle unsere Bewohner und Besucher besser nutzbar“, freute sich Irina Brinken. Auch im nächsten Jahr plant die Seniorenresidenz dabei zu sein. „Potenzielle Projekte gäbe es genug, Ideen haben wir auch einige“, verrät Irina Brinken.

Sabine Altmeyer-Baumann, Treffpunkt Reling

Frank Schupp, Geschäftsführer bei Beinbrech

Nutznießer von Kirchhofs Engagement waren in diesem Jahr der Treffpunkt Reling und seine Gäste. Die soziale Einrichtung kümmert sich um sozial Schwache und Benachteiligte und ist deren Anlaufpunkt in der Stadt. Die angegliederte Tafel rundet das Angebot ab. Einrichtungsleiterin Sabine Altmeyer-Baumann ist INES-erfahren. Der Treffpunkt Reling ist bereits seit der ersten Ausgabe dabei und konnte sich schon an der gesamten Breite des INES-Spektrums erfreuen. „Im letzten Jahr wurden unsere Räumlichkeiten umgestaltet, in den vorherigen Jahren hatten wir von Pressetraining bis zu einem Betriebsausflug schon sehr viele tolle Aktionen“, freut sich die Einrichtungsleiterin. „Generell tut es uns auch einfach gut, dass unsere Arbeit bekannter wird und wir mehr Anerkennung bekommen. Viele lernen den Treffpunkt Reling kennen und sehen dann, dass sich dahinter ein Betrieb mit professionellen Strukturen verbirgt.“

Der Baustoffhandel Beinbrech ist gleich in doppelter Form bei INES aktiv. Das alteingesessene Traditionsunternehmen überlässt allen INES-Aktiven die benötigten Materialen zum Einkaufspreis. Darüber hinaus engagieren sich die Beinbrech-Mitarbeiter Jahr für Jahr bei diversen Aktionen. In diesem Jahr brachte man die Zentrale des Kinderschutzbundes am Eiermarkt auf Vordermann. Geschäftsführer Frank Schupp erinnert sich noch an den ersten INES-Jahrgang, bei dem es sofort „Klick“ machte. „Das regionale Engagement steht sogar in unserem Leitbild verankert und dem kommen wir gerne nach. Bei INES hatten wir sofort ein gutes Gefühl und die Vergangenheit hat bewiesen, dass es wunderbar funktioniert“, freut sich Frank Schupp.

Melanie Fadel, Inhaberin von Fliesen Fadel Das INES-Projekt genießt auch über die Kreisgrenzen hinaus einen guten Ruf. Der beste Beweis dafür ist das Engagement der Firma Fliesen Fadel, die fast von Anfang an dabei ist. Der 1929 in Idar-Oberstein gegründete Betrieb hat in diesem Jahr seinen fünften INES-Einsatz absolviert und im Katholischen Kindergarten in Bad Sobernheim ein Spielepodest aufgebaut. Melanie Fadel erklärt den Nutzen von INES: „Beide Seiten haben etwas davon. Wir konnten uns sozial engagieren und unsere Mitarbeiter erleben sich selbst mal in einem anderen Kontext. Außerdem geben wir gerne etwas an die Region zurück.“

Über ordentlich Manpower verfügen die MichelinReifenwerke. Diese brachte ein Teil der Belegschaft am INES-Aktionstag auf dem Gelände des St. Antoniushauses der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz ein. Im Stadtteil Bad Münster am Stein gestalteten die Micheliner die Wände der Kapelle des Seniorenhauses. Und weil die 22 fleißigen Helfer damit im Nu fertig waren, nahm man sich auch noch des prägnanten Kübelhangs der Einrichtung an. Foto: M. Ristow


Fischer & Welker Bedachungen Neues Dach für altes Schloss Fischer & Welker Bedachungen sind für Sanierungspreis vorgeschlagen Zwei Waldböckelheimer Dachdecker stehen kurz davor, eine besondere Auszeichnung für ihre Arbeit zu bekommen: Die Firma Fischer & Welker Bedachungen steht auf der sogenannten Shortlist des Sanierungspreises 2016 in der Kategorie Steildach. Die Jury begründete ihre Wahl damit, dass Fischer und Welker bei der Restaurierung historischer Baukultur nach altem Vorbild hohe Schieferkunst bewiesen haben. Sanierungsobjekt ist das Schloss Lieser an der Mosel. Zweieinhalb Jahre haben Fischer und Welker an dem Schieferdach des romantischen Moselschlosses gebaut. 2.500 m² Dach mussten saniert werden. Der Denkmalschutz hat für dieses Schloss, das einst Familiensitz der Industriellenfamilie Puricelli war, eine Schuppenschablone als Deckart vorgese-

Fotos: S. Fischer

hen. Auftraggeber ist ein holländischer Investor, der das Schloss zu einem 5-Sterne-Wellnesshotel umbauen wird. Die Waldböckelheimer Firma kam aufgrund ihrer guten Reputation und ihrer Erfahrung bei der Schieferdachsanierung historischer Bauten zum Zug. Und konnten offensichtlich nicht nur den Auftraggeber, sondern auch die Fachleute begeistern. Nun zieht sich die Fachjury zurück und bittet jeden Interessierten, per Internet abzustimmen. Das geht noch bis zum 30. September und zwar auf der Internetseite www.sanierungspreis.de Dann Shortlist – Sanierungspreis 16 und Steildach anklicken und schon erscheinen die besten drei. Und jetzt stimmen Sie für den ab, der Ihrer Meinung nach die beste Arbeit geleistet hat.

Schloss Lieser Moselstraße 33 54470 Lieser Wir danken Fischer & Welker für das schöne Dach auf unserem Schloss

Die DEG Alles für das Dach eG wünscht ihrem langjährigen Geschäftspartner Fischer & Welker GmbH viel Glück bei der Vergabe des Sanierungspreises 2016 im Bereich Steildach. Daumen hoch! DEG Bingen · In der Weide 9-11 55411 Bingen Sponsheim · Fon 06721.968827


Idar-Oberstein · Max-Planck-Str. 9a · Tel. 06781/43696 Waldböckelheim · Steinhardter Str 41 · Tel. 06758/8286 info@ fischer-welker.de · www.fischer-welker.de

Zwei Meister und ihre Firma Die Dachdeckermeister Stefan Fischer und Erik Welker gründeten 1997 zusammen ihre Dachdeckerfirma. Heute arbeiten drei Gesellen, zwei Auszubildende und eine Büroangestellte im Innungsbetrieb mit. Mit stetig guter Qualität und Freude an der Arbeit haben sich die beiden Dachspezialisten an den Firmenstandorten Waldböckelheim und Idar-Oberstein einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Und so können sie eine Reihe herausragender Referenzobjekte präsentieren wie das Dach des Schlosses Idar-Oberstein, die Dachanlagen von „Bollants im Park“ in Bad Sobernheim, das Dach des schönen alten

Rathauses Römer in Frankfurt sowie diverser Kirchen. Und in Bad Kreuznach haben sie die Crucenia Thermen und die Salinendächer rund um den Solezerstäuber neu eingedeckt. „Ich möchte aber jetzt nicht, dass das so klingt, als würden wir nur große Aufträge annehmen“, für Stefan Fischer und Erik Welker ist es selbstverständlich, dass sie in ihrem Leistungsspektrum alle möglichen Arten von Dacheindeckungen anbieten. Und das mit langjährigen Partnern und Lieferanten – seit vielen Jahren in vertrauensvoller Zusammenarbeit.

Erik Welker und Stefan Fischer vor dem Ensemble rund um den Solezerstäuber im Kreuznacher Kurpark. Die Dacheindeckung haben die beiden Meister übernommen, ebenso wie das Schieferdach auf den Crucenia Thermen gegenüber.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR NOMINIERUNG

J+B

Viel Glück

Schiefer & Natursteine Inh. Johann www.naturschiefer.de


Rückblick auf den Tag der offenen Tür der Feuerwehr Waldböckelheim

Hüffelsheimer holen Pokal Rückblick aufs Fußballturnier: Spannende Spiele und Sonnenschein

DI R FÜ N AN M DE R

Dienstleistungen + Gartenarbeiten N HE

Peter Fülöp befördert, den Rang des Oberfeuerwehrmannes haben nun Sebastian Schmitz und Daniel Rösch. Zum Löschmeister wurde Kevin Marfilius befördert, Sandra Schmidt erhielt die Ernennungsurkunde zur Hauptlöschmeisterin. Timo Kramarz aus Oberstreit trägt nach erfolgreich absolvierter Fachausbildung an der Landesfeuerwehrschule den Titel des Brandmeisters und der stellvertretende Waldböckelheimer Wehrführer Thomas Funk wurde zum Oberbrandmeister befördert. Im Auftrag des Innenministers Roger Lewentz verlieh der Bürgermeister das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für 25 Jahre pflichttreuen Feuerwehrdienst an Sandra Schmidt sowie Peter Leyendecker und Jan Leyendecker.

C SA

ren die Kids und ihre Betreuer, als sie die Bambiniflammen überreicht bekamen. Nach dem Mittagessen standen zahlreiche Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. Wehrführer und VG-Wehrleiter Christian Vollmer konnte hierzu Bürgermeister Markus Lüttger, Ortsbürgermeister Helmut Schmidt, den Vorsitzenden des Fördervereins Dr. Andreas Minninger und seinen stellvertretenden VG-Wehrleiter Rouven Ginz begrüßen. Markus Lüttger hatte die freudige Aufgabe, mit Larissa Basters, Aaron Mutschler, Marco Schmitz und Tim Geritan vier neue Aktive für den Dienst in der Feuerwehr Waldböckelheim zu verpflichten. Die Feuerwehr in Oberstreit wird künftig durch Hannah Hoseus verstärkt. Zum Feuerwehrmann wurde Hans-

N NE EI

Waldböckelheim (red). Am Tag der offenen Tür konnten die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner der Stützpunktfeuerwehr Waldböckelheim viele Gäste aus der Gemeinde und der Umgebung willkommen heißen. Wehrführer Christian Vollmer freute sich sehr über die große Besucherschar, die auf dem neugestalteten Kirmesplatz hinter dem Feuerwehrhaus Platz unter den großen Sonnenschirmen gefunden hatte. Ein Höhepunkt des Tages war die Abnahme der sogenannten „Bambiniflamme“, bei der Nachwuchsbrandschützer im Alter zwischen sechs und zehn Jahren Fragen zu feuerwehrtechnischen Armaturen zu beantworten hatten und D-Schläuche fachmännisch wie die „großen“ Feuerwehrleute ausrollen mussten. Mächtig stolz wa-

E

Das Foto zeigt die verpflichteten, beförderten und geehrten Feuerwehraktiven; mit im Bild sind Dr. Andreas Minninger, Oberstreits Wehrführer Jürgen Hoseus und stv. VG-Wehrleiter Rouven Ginz. Foto: Feuerwehr VG Rüdesheim

KL

en

Waldböckelheimer „Löschdrachen“

aller Art

Grabenstraße 2 · 55595 Gutenberg Telefon 01 75 - 56 64 419

Baumsch nitt, Pflan zarbeiten Umgesta , ltung und Neuanlag en

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach • Baggerarbeiten • Kernbohrungen / Betonschneiden • Pflasterarbeiten • alles rund ums Haus Das Bild zeigt Turnierleiter Frank Bellmann (li.), den Turniersieger: SG Hüffelsheim und den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Rüdesheim Michael Schaller (re.). Foto: privat Roxheim (red). Bei schönstem Sommerwetter fand das diesjährige Fußballturnier der Verbandsgemeinde Rüdesheim auf der Sportanlage in Roxheim statt. Eingebettet in das Jubiläumsjahr „110 Jahre“ richtete der TuS 06 Roxheim die Veranstaltung aus. Acht Mannschaften hatten sich für die Endrunde qualifiziert, die in zwei Gruppen ausgespielt wurde. Gruppenerster der Gruppe A wurde die klassenhöchste Mannschaft SG Hüffelsheim I, die sich allerdings gegen den SV Winterbach, den TuS Roxheim und die

SG Weinsheim II mühen musste, um die Endspielteilnahme zu erreichen. Gruppenzweiter wurde der Veranstalter TuS Roxheim. In der Gruppe B setzte sich verlustpunktfrei der TuS Waldböckelheim gegen die SG Wallhausen, den TSV Hargesheim und die SG Weinsheim I, die Gruppenzweiter wurde, durch. Im Spiel um Platz drei, in dem sich TuS Roxheim und SG Weinsheim I gegenüberstanden, musste nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit ein Elfmeterschießen ausgetragen werden, aus dem der TuS Roxheim mit 3:1

als Sieger hervorging. Ein spannendes Endspiel sahen die zahlreichen Zuschauer im Anschluss. Mit einem Kontertor ging der Außenseiter aus Waldböckelheim in Führung. Zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr führten zum 2:1 für die SG Hüffelsheim, die damit den Pokal, Ball- und Geldprämie mit nach Hause nehmen konnte. Erster Beigeordneter Michael Schaller überreichte an alle Teilnehmer der Endrunde Ball- und Geldprämien und bedankte sich bei dem TuS Roxheim für die gelungene Turnierausrichtung.

Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Projekt Gartenjahr Bewässerung für2014 Hausgärten Wir haben: haben: Wir Vollautomatische Vollautomatische Bewässerungssysteme Bewässerungssysteme Rasenroboter Rasenroboter Teichzubehör // Pumpen Pumpen Teichzubehör Alles für für Ihren Ihren Garten……….. Garten……….. Alles

Am Ockenheimergraben Ockenheimergraben 50 50 Am 55411 Bingen Bingen am am Rhein Rhein 55411 Tel: Tel: Fax: Fax: E-Mail: E-Mail:

06721-9884567 06721-9884567 06721-9884566 06721-9884566 info@gruenUgut.de info@gruenUgut.de

www.grünundgut.de www.grünundgut.de

Wir bieten kostenlose Beratung für Bewässerungen an.

Projekt Gartenjahr 2014


Mein Gartenjahr Willkommen im Familiengarten

JULI

Theo Schmidt Bauunternehmen

Erlebniswelt für Jung und Alt – auch auf kleiner Fläche

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Fachleute für Ihren Garten Neu- und Umgestaltung • • • • • • • • •

Kinder haben je nach Alter unterschiedliche Wünsche an den Garten ... am besten bezieht man diese Veränderungen gleich in die Planung mit ein.

Was ist kindgerecht? Kinder gehen gern auf Entdeckungstour in der Natur. Ihre Neugier lässt sie unter jeden Stein sehen, hinter jeden Strauch krabbeln und auf jeden Baum klettern. Im Garten können sie dies ungestört tun - in einem geschützten, privaten Umfeld. Damit die Eltern nicht ständig ein Auge auf die Kleinen haben müssen, ist es

wichtig, dass keine giftigen Pflanzen wie Herbstzeitlose, Fingerhut, Eibe oder Tollkirsche im Garten wachsen. Landschaftsgärtner wissen, welche Pflanzen giftig sind. Falls eine Lieblingspflanze der Eltern darunter sein sollte, kennt er gute Alternativen. Die Frage, welche Pflanzen kindgerecht sind und welche nicht, lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Wichtig ist es, sich zu informieren: sogar die oberirdisch wachsenden Blätter von Kartoffeln sind giftig. Kinderbeet und Naschgarten Im Garten zu spielen, tut Kindern gut. Hier können sie sich frei bewegen und im Spiel die Natur kennenlernen. Ein Familiengarten macht besonders viel Freude, wenn er abwechslungsreiche Erlebnisse bietet. Im Frühling und Sommer ist es aufregend, eigene Möhren, Radieschen oder Erbsen im „Kinderbeet“ auszusäen und natürlich zu ernten. Obstbäume und Beerensträucher bereichern den Naschgarten - dessen Früchte schmecken gut und sind gleich-

zeitig gesund. Haselnüsse wollen geknackt werden, was für Kinderhände gar nicht so einfach ist, und auch so manches niedliche Eichhörnchen wird von den Leckerbissen angelockt. Ein Vogelfutterhaus bringt zusätzlich Leben in den Garten, das Groß und Klein gemeinsam beobachten können.

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft. REGENSTEIN. Lärmbelästigung und die dichtere Besiedelung von Wohnflächen ist wohl das Thema Nr. 1 in der Zukunft. REGENSTEIN bietet Lösungen. Zukunftsgerecht und nachhaltig. Für eine bessere Lebensqualität.

Spielhaus mit Sitzplatz Normalerweise wächst ein Garten langsam. Kinder haben allerdings je nach Alter unterschiedliche Bedürfnisse, die erfüllt werden wollen. Am besten bezieht man diese Veränderungen direkt in die Planung mit ein. Wo in den ersten Jahren ein Sandkasten zum Buddeln einlädt, kann später ein Spielhaus entstehen. Wird dies in die Höhe gebaut, können die Kinder den Garten von oben erleben. Darunter lässt sich ein schattiger Sitzplatz integrieren, an dem es an heißen Tagen angenehm kühl ist. Bei Spielgeräten gilt grundsätzlich, dass sie aus Sicherheitsgründen vom Fachmann eingebaut werden sollten. www.grünes-presseportal.de

Für SelbermacherInnen.

Der Zaun der Zukunft jetzt auch zur Selbstmontage!

pro Zaunplatte Flecht

24.99€

Motiv ‚Flecht‘

Ein eigener Garten zur Erholung und zum Zusammensein draußen - das wünschen sich besonders junge Familien. Die Baugrundstücke für Einfamilienhäuser werden jedoch immer kleiner und deshalb ist gute Planung mehr denn je gefragt. Wie sich auch auf einer überschaubaren Fläche ein Garten gestalten lässt, in dem sich Eltern und Kinder wohlfühlen, lässt sich am besten in einer professionellen Beratung vor Ort beantworten. Landschaftsgärtner kennen viele kreative und originelle Lösungen, die mehr bieten als eine monotone Rasenfläche rund ums Haus und eine Hecke zum Nachbarn.

Pflanzungen Ihr Fachbetrieb Raseneinsaat u. Fertigrasen Georg Hölzer Pflaster- und Plattenarbeiten Gärtnermeister Maschen- und Holzzäune 55595 Traisen Treppen u. Mauern in Holz u. Beton Tel. 06 71 / 4 32 96 Teichanlagen Fax 06 71 / 3 60 55 Gartenpflege Funk 01 71 / 2 04 04 91 Baumfällungen hazel.hoelzer@t-online.de Holzterrassen

Preis pro Zaunplatte Motiv ‚Flecht‘ in der Größe 0,4 x 2,0m inklusive MwSt. Preis anderer Motive abweichend. Ab Lager.

Voller Service. Alles inklusive. pro m2 schon ab:

130.– €

Motiv ‚Cottage‘

REGENSTEIN ist nicht nur Betonzaun, sondern ein Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau. Nutzen Sie die langjährige Kompetenz und nehmen Sie z. B. die folgenden Leistungen in Anspruch:

KOSTENFREIE Pflanzarbeiten BERATUNG VOR ORT! Schnittarbeiten Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme Teichbau, Schwimmteich von mind. 20 m , einer Aufbauhöhe Erdaushub, Erdarbeiten von mindestens. 1,60m und normalen Planung, Beratung vor Ort Bedingungen. Gartenanlagen INCL. MONTAGE UND FUNDAMENTE Die Ausstellung der Zukunft. Rund um die Uhr offen. Tag und Nacht. UNDENHEIM. 2

www.youtube.com/betonzaun24

Staatsrat-Schwamb-Str. 156 55278 Undenheim

Tel.: (06737) 76 11 74 Fax: (06737) 76 05 59

WWW.REGENSTEIN.INFO GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■


REGION

18 | Kreuznacher Rundschau

Aus dem Polizeibericht Autofahrerin den Motorradfahrer, der Vorfahrt hatte. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Gesamtschadenhöhe beträgt ca. 6.000,- Euro.

Auto gerammt und weggefahren Hackenheim. Am Freitag, 15. Juli, wurde zwischen17 und 19 Uhr auf einem Parkplatz in der Bosenheimer Straße ein Auto am Heck beschädigt. Der Verursacher ent-

fernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die PI-Bad Kreuznach unter Tel. 0671-88110.

Mit Alkohol, ohne Führerschein Langenlonsheim. Am Samstagabend, 16. Juli, 19.50 Uhr, unterzogen Beamte der Kreuznacher Polizei den Fahrer eines Kleinkraftrades in der Naheweinstraße einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Beamten fest, dass

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Motorradfahrer übersehen Schweppenhausen. Am Freitagabend, 15. Juli, 20 Uhr, ereignete sich in der Naheweinstraße in Schweppenhausen in Fahrtrichtung Windesheim ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. An der Einmündung Gaustraße übersah eine

KW 29 | 21. Juli 2016

der 27-jährige Fahrer zwar deutlich alkoholisiert war, ihm aber die erforderliche Fahrerlaubnis fehlte. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen „Trunkenheit im Straßenverkehr“ und „Fahren ohne Fahrerlaubnis“.

Veranstaltungskalender VG Langenlonsheim Fr. – So.: Straußwirtschaft Höhn in Langenlonsheim Fr. 21. Juli, 18 Uhr: Freitagsstraußi in St. Martinsklause, Guldental 21. bis 23. Juli: Langenlonsheimer Weinfest Do. 28. Juli, 18 Uhr: After-Work-Dämmerschoppen im Weingut Schmidt-Kunz in Windesheim

VG Rüdesheim Do. 21. Juli: Straußwirtschaft in der Ellerbachscheune in Weinsheim Sa. 23. Juli: Schwimmbadfest in Wallhausen Fr. 29. Juli – Mo. 1. August: Kirmes in Hüffelsheim

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Katze mag keinen Kater

Kornnatter appetitlos

Hund hört nur auf Mann

Wir haben eine sehr sensible Katze, sie ist nun fünf Jahre alt. Wir würden sehr gern von ihr einmal Junge haben, die Unterbringung der Kleinen wäre gesichert. Sie lehnt aber Kater ab. Wenn sie im Garten einem begegnet, faucht sie ihn empört an. Was kann man da nur tun?

Seit vier Monaten haben wir eine Kornnatter, ein sehr sanftes und ruhiges Tier. Etwa alle drei Wochen geben wir ihr eine tote, angewärmte Maus zum Fressen. Doch nun ist sie appetitlos, sie reagiert nicht auf die Maus. Was sollen wir nur tun? Bekannte rieten zur Zwangsfütterung.

Unser Hund – ein Mischling, halb Schäferhund, halb Schnauzer – ist recht unleidlich. Er gehorcht eigentlich nur meinem Mann. Wenn ich oder die Kinder ihm etwas sagen, knurrt er nur; ich habe Angst, dass er auch beißt. Was kann man da machen?

Ja, Katzen sind wählerisch. Wenn Sie unbedingt züchten wollen, sollten Sie sich mit einem Züchter in Verbindung setzen, der einen Zuchtkater besitzt. Wenn Ihre Katze dann deutlich rollig ist, fahren Sie mit ihr zum Kater. Die Züchter haben einen speziellen Raum für den Liebesakt der Katzen. Aber – eine Garantie gibt es nicht. Es kann durchaus sein, dass der Ausflug in wildem Gekreische und Gekratze endet.

Das ist wohl nicht erforderlich. Kornnattern legen öfter einmal Fütterungspausen von einigen Wochen ein. Das kann verschiedene Gründe haben – beginnende Häutung, Geschlechtstrieb oder einfach lang andauernde Sättigung. Riesenschlangen fressen nur ein- bis dreimal pro Jahr. Kleine, junge Schlangen nehmen fast jede Woche eine Maus, ältere Kornnattern manchmal nur einmal im Monat.

Dieses Verhalten ist nicht zu dulden, denn es könnte zu Beißunfällen kommen. Gehen Sie mit ihm in eine Hundeschule. Dann sollten Sie und die Kinder ihn abwechselnd füttern. Außerdem, während Ihr Mann ihn festhält, könnten Sie und die Kinder ihn kämmen und bürsten. Damit zeigt man ihm gewaltfrei, wer in der Hierarchie über ihm steht. Er glaubt fälschlicherweise, hinter Ihrem Mann die zweite Position in der Familie zu haben!

Mit Theater, Wein und Gaukelei Rückblick auf 200 Jahre Rheinhessen in Neu-Bamberg

Sa. 30. Juli: Sommerfest auf dem Sportgelände Waldböckelheim Mo. 1. August: Benefizspiel der Lotto-Elf in Rüdesheim

VG Stromberg bis 24. Juli: Sommerskipiste auf der Lauschhütte im Binger Wald: Skilift Ski/Snowboardlauf/Rodeln auf Matten/Skiunterricht So. 24. Juli, 11 Uhr: Lamawanderung - Schnuppertour mit Imbiss. Kosten 19 € / Person, Kinder von 4 bis 12 Jahren 15 €. Infos unter Tel. 067246057919 oder www.hunsrueck-lamas.de 29. – 31. Juli: Mittelalterspektal in Schöneberg. Mehr unter www.gregorianmarkt.de V. Lenz Band - Open Air auf der Waldbühne am Schmittenstollen Niederhausen. Seit Beginn der achtziger Jahre prägt der Gitarrist Peter Lenz mit seiner Band und wechselnden Musikern die Musikszene nicht nur im Kreis Bad Kreuznach. Durch sein virtuoses Können an der Gitarre und die authentische Begleitung des Schlagzeugers Paul Heinken und des Bassisten Pablo Lachmann entwickelt er einen eigenen erkennbaren Stil. Komplettiert wird die Band durch Markus Lauer an der Hammond Orgel. Die Atmosphä-

re der Waldbühne am Besucherbergwerk Schmittenstollen dürfte das Blues-„Gefühl“ noch unterstützen. Sonntag, 24.Juli, Beginn 13.15 Uhr, Fußweg vom Stausee Niederhausen ca. 50 min., mit PKW über Feilbingert bis zum Waldparkplatz und von dort zu Fuß in ca. 12 min. zur Waldbühne.

Ortsbürgermeister Marc Ullrich und Gaukler Hubertus beim Jonglieren. Neu-Bamberg (kko). Eine perfekte Vorbereitung, tolle Ideen und viele, viele Helfer machten das Fest „200 Jahre Rheinhessen“ in der Gemeinde Neu-Bamberg zu einem absoluten Höhepunkt. Häuserfronten waren schön dekoriert, Höfe geöffnet. Und so konnte Hermann Schlamp zur Festeröffnung durch den alten, gepflegten Ortskern bis hin zur Burg führen. Und auch das Theaterstück in drei Szenen hielt alles, was Spieler und Presse im Vorfeld versprochen hatten. Gaukler, Feuerspucker, Figurenspielerin, Weinstände, diverse Leckereien, Kaffee und Kuchen, selbstgemachte Marmeladen, Kräuter- und Bücherstände – all das brachte Leben in die Gemeinde. Außerdem konnte das Wahrzeichen von Neu-Bamberg, der Uhrturm mit seinem historischen Uhrwerk, besichtigt werden. Wieder einmal Die beiden Waschweiber Gisela Wallraf (links) und zeigte die ganze Gemeinde, dass man in Neu-Bamberg Hella Heidemann mit dem Waschmann Werner Feste feiern kann. Eisenberger. Fotos: K. König


21. Juli 2016 | KW 29

Pro-Car Sachverständigen-Büro - Rund um die Uhr - 0157-86246456

Günter Backes Zur Mühle 38 55411 Bingen

Sachverständiger für KFZ-Schäden Maschinenschäden Bewertung und Beweissicherung

Kreuznacher Rundschau | 19

Ihr Fachbetrieb für Unfall- und Karosserieschäden, Reifen, Felgen, Reparatur und Austausch von Autoglas zu unschlagbaren Konditionen.


REGION

20 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Bad Kreuznach Freie Wähler Hackenheim

KW 29 | 21. Juli 2016

Legal Highs

Termine VG Rüdesheim

Legal, aber nicht sicher: die gefährliche Sucht aus bunten Tütchen

Sommerfest im Kirchgarten

Sommerfest Sponheim. Der Freundeskreis Sao Lourenco lädt herzlich zu seinem Sommerfest am Sonntag, 24. Juli, auf dem Sponheimer Sportplatz ein. Um 11 Uhr geht es mit einem Frühschoppen los. Ab 12 Uhr gibt es Aschenbraten und Grillwürste mit Salaten. Mit Kaffee und Kuchen lassen die Sommerfestler den Tag ausklingen. Für die Kleinen gibt es Spiele und Kinderschminken. Der Reinerlös ist für das Kinderheim in Sao Lourenco de Sul (Brasilien) bestimmt. Der Freundeskreis freut sich über zahlreichen Besucher.

Hackenheim. Am Sonntag, 31. Juli, feiert die „Freie Wählergemeinschaft“ ihr diesjähriges Sommerfest im Kirchgarten neben der Christuskirche in der Ortsmitte von Hackenheim. Alle Bürgerinnen und Bürger – auch aus der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach - sind ab 11 Uhr herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Es gibt Bier vom Fass, Schaukelbraten, Bratwurst und andere gesunde Sachen. Um 14 Uhr wird die reichhaltige Kuchentheke eröffnet.

Für jeden Interessierten

Ortsbegehung Neu-Bamberg. Am Montag, 5. September, ab 18.30 Uhr, unternimmt der SPD-Ortsverein NeuBamberg/Tiefenthal eine Ortsbegehung durch Neu-Bamberg. Eingeladen sind alle interessierten Mitglieder des Neu-Bamberger Gemeinderats und alle Ausschussmitglieder der SPD. Treffpunkt ist am Kerweplatz.

Fußballverein Hochstätten

Sportwoche Hochstätten. Der Fußballverein Hochstätten führt seine traditionelle Sportwoche vom 21. bis 23. Juli mit nachfolgenden Spielpaarungen durch. Als absoluter Höhepunkt sind die Spiele am Samstag, 23. Juli, zu sehen, wo sich im höchstklassigen Bereich des Südwestdeutschen Fußballverbandes mit Hassia Bingen, Eintracht Bad Kreuznach, Alemannia Waldalgesheim und SpVgg Ingelheim namhafte Mannschaften in Hochstätten vorstellen. Donnerstag, 21. Juli 19 Uhr: SG Alsenztal III – SG Appeltal II Freitag, 22. Juli 19 Uhr: SG AlsenztalI – TUS Monzingen Samstag, 23. Juli 15 Uhr: Hassia Bingen – SpVgg Ingelheim (Verbandsliga) 17.15 Uhr: SG Eintracht Bad Kreuznach – Alemannia Waldalgesheim (Verbandsliga)

Von Bernadette Schier in Zusammenarbeit mit Wilfried Dohle vom Kriminalpräventiven Rat Rüdesheim Hargesheim. Kräutermischungen zum Rauchen, die gute Laune versprechen, kann man frei im Internet auf über 650 online-shops kaufen. Und die Annahme scheint logisch, dass das, was frei zu kaufen ist, nicht gefährlich sein kann. Sonst wäre es sicher verboten. Das stimmt aber nicht. Die bunten Tüten – so genannte Legal Highs – mit so fröhlichen Namen wie Crazy Monkee, Couch Trip, Beach Party oder 24 Karat sind Kräutermischungen mit psychoaktiven Substanzen und neuen Cannabinoiden, von denen offenbar niemand exakt um die synthetischen Inhaltsstoffe weiß und für die auch keinerlei Versuchsreihen gelaufen sind. Der Käufer und Konsument ist sozusagen das Versuchstier. Die Caritas-Suchtberatung hier vor Ort verzeichnet schon seit 2008 die ersten hilfesuchenden Konsumenten der Legal Highs. Die Folgen für die Raucher der Kräutermischungen werden nach den schweren Rauschzuständen dann oft mit Halluzinationen, Krämpfen, Panikattacken, Bewusstlosigkeit, beängstigendem Herzrasen, komatösen Zuständen bis hin zum Kreislaufzusammen-

bruch beschrieben. Auch gab es bereits mehrere Todesfälle, welche ursächlich auf den Konsum dieser Stoffgruppe zurückzuführen waren. Alles in allem sind die vermeintlich harmlosen Stoffe also brandgefährlich. Aus diesem Grund hat der Kriminalpräventive Rat Rüdesheim den Aktionstag „easi“ Anfang des Monats unter anderem diesem Thema gewidmet. Die Veranstaltung fand in der Alfred-Delp-Schule statt und hat zwei Säulen. Da ist zum einen der „Markt der Möglichkeiten“, an dem sich Vereine und Institutionen präsentieren können, die den Schulkindern Freizeitmöglichkeiten und Beratungsangebote machen können. Am besten ist es nämlich, gar nicht erst in Versuchung zu geraten und sich seine gute Laune durch gesunde Freizeitaktivitäten zu sichern. Zielgruppe sind die 5. und 6. Klassen der Alfred-DelpSchule, der Geschwister-SchollSchule in Wallhausen, der Ellerbach-Schule aus Bad Kreuznach und der Langenlonsheimer Schule. Am letzten Aktionstag hatten rund 550 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Am Abend gab es dann einen Elternabend mit Podiumsdiskussion zum Thema „Legal Highs, die gefährliche Sucht aus bunten Tüten“. Als Fachleute auf dem Podest waren Frank Hasenclever vom LKA Mainz, Dr.

Christoph von Buch, Ärztlicher Direktor der Kinderabteilung der Diakonie, Frank Ohliger-Palm von der Caritas-Suchtberatung und Gustav Kühnle, leitender Jugendsachbearbeiter der Polizeiinspektion Bad Kreuznach. Auch die Hrn. Reinhard von der Präventionsstelle der Polizei Direktion und Dohle vom Kriminalpräventiven Rat (KPR), Tim Weinsheimer von der Verbandsgemeinde Rüdesheim und Hanspeter Straub von der Alfred-Delp-Schule waren zugegen. Wie erwähnt, verzeichnet die Caritas seit 2008 die ersten Hilfesuchenden, wobei bekannt ist, dass die meisten Konsumenten jegliche Hilfe verweigern. Hier ist in erster Linie die Familie aufgefordert, das Drogenthema offen anzusprechen und zu besprechen. Eine Tabuisierung des Drogen-Problems, auch von problematischem Alkoholkonsum, ist gefährlich und unverantwortlich. Es bleibt außerdem festzuhalten, dass diese sogenannten Legal Highs in keinster Weise „gesetzlich gebilligt“ sind, da die beigemischten chemischen Kristalle verboten sind. Die Caritas bietet entsprechende Beratungen an für Eltern alleine, Kinder alleine oder in der Familiengruppe. Die Polizeibeamten veranstalten Informationsaktionen in den Schulen und in den Berufsschulen; auch Einzelgespräche sind möglich. Foto: pixelio

Information zur Verwaltungsreform Hackenheimer Ortsgemeinderat folgt Empfehlung der VG

Wir für Sie

Tel. 0671-796 076 0 info@kreuznacher-rundschau.de Weitere Termine unter www.kreuznacher-rundschau.de

Freundeskreis Sao Lourenco

Hackenheim (red). Bei der Ortsgemeinderatssitzung in Hackenheim ging es unter anderem um eine Stellungnahme zur Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz bezüglich der Zerschlagung der Verbandsgemeinde Bad Münster. Ortsbür-

germeisterin Sylvia Fels verlas die Stellungnahme des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach. Nach anschließender kurzer Aussprache zum Thema ergab die Beschlussfassung, das sich der Ortsgemeinderat der Beschlusslage des

Verbandsgemeinderates mit zwei Enthaltungen der CDU-Ratsmitglieder anschließt. Demzufolge wird die Aufnahme der Ortsgemeinden Altenbamberg, Feilbingert, Hallgarten und Hochstätten in die Verbandsgemeinde Bad Kreuznach begrüßten.

VdK – Sommerfest

Am 7. August Roxheim. Zu seinem diesjährigen Sommerfest am Sonntag, 7. August, lädt der VdK-Ortsverband nach Roxheim ein. Das Sommerfest findet ab 15 Uhr im Hof des Gasthauses Hörning in Roxheim statt. Jeder ist willkommen. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen und gegen Abend Gegrilltes mit Beilagen. Alle Gäste erhalten die Gelegenheit, an einer Tombola teilzunehmen.

Liedermacherin Julakim kommt „Zurück“

Ins „Kaffee Mühle“ Sponheim. Julakim ist eine Liedermacherin aus Darmstadt, die auf der ganzen Welt zuhause ist. Der Titel ihrer aktuellen Tour „Zurück“ scheint sich auch in ihren Tourorten wiederzuspielgeln: über Frankfurt-Berlin-MünchenPalermo-Darmstadt findet sie „Zurück“ ins kleine ruhige Sponheim. Wir sind gespannt und freuen uns auf Julakim am Freitag, 22. Juli, ab 18 Uhr im KaffeeMühle-Sponheim. VG Langenlonsheim

Auf dem Marktplatz

Weinfest Langenlonsheim. Das 30. Weinfest steht unter dem Motto „LaloWein & Tapas“. Das Programm im Überblick: Do. 21. Juli: 18 Uhr After Work & Wein 19 Uhr Offizielle Eröffnung Fr. 22. Juli: 18 Uhr Öffnung der Weinstände 20 Uhr Live Musik: „Yusuf‘s-Erben“ Sa. 23. Juli 18 Uhr Öffnung der Weinstände 20 Uhr Musik mit „The Candies“


21. Juli 2016 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 21

Helfer

IN SCHWEREN STUNDEN

Feuerbestattungen weiter auf dem Vormarsch Aeternitas fragte die Bundesbürger nach ihren Bestattungswünschen

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

Kuratoriumsmitglied Deutscher Bestattungs-Kultur

Tag und Nacht dienstbereit. seit 1980 Fachbetrieb

Erd, Feuer, See, anonym 55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 info@Schaller-Bestattungen.de

Fachgeprüfte Bestatterin

Unendliche Tiefe. Unendliche Weite. Die Seebestattung … eine schöne Alternative. se eine Einäscherung. Der Anteil derer, die sich eine Urnenbeisetzung zuhause bzw. im eigenen Garten wünschen, ist im Vergleich zu 2013 von neun auf fünf Prozent gesunken. "Vielleicht zeigt sich hier eine Folge der zunehmenden Angebotsvielfalt, auch auf Friedhöfen", vermutet Christoph Keldenich, Vorsitzender von Aeternitas e.V., der Verbraucherinitiative Bestattungskultur.

Nur noch jeder vierte Bundesbürger bevorzugt das klassische Sarggrab auf einem Friedhof. Einäscherungen und damit verbundene, pflegefreie Beisetzungsmöglichkeiten gewinnen hingegen weiter an Beliebtheit. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Verbraucherinitiative Aeternitas. Wünschten sich im Jahr 2004 noch 39 Prozent für die eigene Bestattung ein klassisches Sarggrab auf dem Friedhof, bevorzugen dies 2016 nur 24 Prozent der Bundesbürger. 2013 waren es noch 29 Prozent. Für das übliche Urnengrab auf dem Friedhof würden sich derzeit 19 Prozent entscheiden. An Beliebtheit gewonnen haben pflegefreie bzw. Grabangebote, in denen die Pflege bereits enthalten ist. 47 Prozent favorisieren diese im Vergleich zu 39 Prozent im Jahr 2013. In diese Kategorie fallen zum Beispiel Beisetzungen in Bestattungswäldern, Seebestattungen oder Ascheverstreuungen in der Natur, aber auch Gemeinschaftsgräber, Urnenwände, anonyme Gräber oder Baumbestattungen auf Friedhöfen. Voraussetzung ist hier üblicherwei-

Trotz der zunehmenden Präferenz für pflegefreie Grabformen schätzen weiterhin 47 Prozent der Befragten Grabpflege für sich selbst als Bereicherung ein - und 44 Prozent als Belastung. Menschen mittleren Alters zwischen 40-49 Jahre sehen dabei besonders die Belastung im Vordergrund (58 Prozent). Für Ältere ab 60 Jahren ist es hingegen häufiger eine Bereicherung, wenn sie sich um ein Grab kümmern können bzw. könnten (55 Prozent). Als belastend empfindet dies in dieser Altersgruppe nur ein Drittel. Auch bei der Frage nach dem bevorzugten Grabmalmaterial schlagen sich die Veränderungen der Bestattungskultur hin zu mehr Viel-

BECHTER

DAS INSTITUT IHRES VERTRAUENS

Partenheimer B E S T A T T U N G E N

Inh. Petra Seifert

Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen Petra Seifert

falt nieder. Eine klare Mehrheit von 64 Prozent präferiert zwar weiterhin Stein. In einer Umfrage von 1996 waren es allerdings noch 85 Prozent. Holz und Materialkombinationen konnten seitdem an Zustimmung zulegen, von vier auf zwölf bzw. von vier auf zehn Prozent. Bild + Quelle: www.aeternitas.de

0671 - 323 08 Bretzenheimerstr. 16 55545 Bad Kreuznach www.gruenewald-bestattungen.de

www.Bechter.de

Bestattungshaus

BECHTER

B E S TAT T U N G E N s e i t 1 9 0 2

55543 Bad Kreuznach

06 71 - 83 83 80

Wir helfen Ihnen im Trauerfall und begleiten Sie, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag; Bestattungsvorsorge - auch bei Ihnen zu Hause

55543 Bad Kreuznach · Wilhelmstr.10

Tel. 06 71 - 3 12 00 www.partenheimer-bestattungen.de

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

Die eigene Vorsorge immer ein bisschen im Auge behalten: ...das beruhigt und erleichtert zugleich.

0671-73077 Tag und Nacht erreichbar alle Bestattungsarten www.bestattungsinstitut-zorn.de


Fun

X

Lotto-Elf spielt fĂźr Lukas und Gabriel

4, PS 100, Farbe Grau ontscheibe beheizt, , Zentralverriegelung eber vorn elektrisch, achspoiler , uvm.

10.950

â‚Ź

Spenden erwĂźnscht: VfL RĂźdesheim organisiert Benefizspiel

RĂźdesheimer StraĂ&#x; Tel. 06 71 – 8 34

n beim ! ! ! ehemals AUTO ZENTRUM www.auto-zen htwagenkauf RĂźdesheimer StraĂ&#x;e Zugelassen, aber noch92

Wir freuen rantie uns auf nahme Ihres Ihren twagens Besuch! auch

ohne Mehr Informationen unter:

www.freizeitbad-rheinboellen.de Facebook: tmÜglichkeit Organisieren ein Spendenspiel in Rßdesheim. Michael Gschwindt (links), Peter Spira (Mitte) vom VfL RßdesFreizeitbad RheinbÜllen Events heim, Hermann-Josef Ganser (2. von links) und Hans-Peter Briegel (2. von rechts). Unterstßtzt HUbzw .werden sie dabei unter anderem von Karl-Otto Mßller (rechts, Geschäftsfßhrer des bcb Bßrocenters in Bad Kreuznach). keit Foto: M. Ristow

Kreuznacher recht bis zu zw. 500 km MĂśbeltransporte Vordergrund, aber klar ist, dass

von Marian Ristow AnstoĂ&#x; ist am Montag, die Lotto-Elf, die auf dem GroĂ&#x;garantie

mir

RĂźdesheim. Wolfgang Overath,

feld noch ungeschlagen ist, nur

1. August, um 19.00 Uhr auf

Torverhältnis 2273: 467 Die Lotto-Elf ist sozusagen der FC Bayern der Benefizmannschaften. Ein hochkarätig besetztes Ensemble, das vorzugsweise durch Rheinland-Pfalz tourt und an Benefizspielen teilnimmt. Ăœber 1,9 Millionen Euro hat das Team, das von FCK-Legende Hans-Peter Briegel betreut wird, bei rund 180 Auftritten gesammelt und noch in diesem Jahr will man die ZweiMillionen-Marke knacken. Das Gastspiel beim VfL RĂźdesheim soll dazu der erste Schritt sein. NatĂźrlich stehen die Spenden im

Dass das Ergebnis nicht allzu deutlich ausfällt, dafĂźr soll eine Auswahl von Nahe-Kickern sorgen, die nicht nur aus RĂźdesheim kommen, sondern auch aus den umliegenden Orten. Davon verspricht sich Mitorganisator Peter Spira positive Publikumsresonanz aus dem ganzen Einzugsgebiet um Bad Kreuznach herum. FĂźr das Team der Ăœ-40-Kicker sind unter anderem Spieler wie Ayhan Demir, JosĂŠ Perreira, Andi Gros, JĂźrgen Wilhelm, Ralf Maiwald, Uwe Ehle und Markus Braden nominiert, kleine Ausnahme: die beiden TorhĂźter Andreas Kern und Michael Gschwindt sind von der 40 noch ein StĂźckchen entfernt. Deutlich Ăźberschritten hat diese Marke FuĂ&#x;balllegende und Weltmeister Wolfgang Overath. Overath, selbst 72 Jahre alt und dienstältestes Mitglied der LottoElf, spielt seine letzte Saison fĂźr die Benefizmannschaft. Dabei hat es mit Bad Kreuznach eine besondere Bewandtnis: Am 5. August 1998 absolvierte Overath in Bad Kreuznach beim dritten Spiel der Lotto-Elf Ăźberhaupt seinen ersten Einsatz fĂźr die Mannschaft, 178 weitere sollten folgen.

1

â‚Ź

â‚Ź

19.950,– Sie sparen 4.965,–

1,6 l TDCi 85 kW (115 PS), Navigationssystem, Klimaanlage, StartStopp-System, beh. Vordersitze

â‚Ź â‚Ź

1

Bei uns fĂźr

22.950,– Sie sparen 4.060,–

2

FORD KUGA TREND 2x4

FORD FIESTA TREND

EZ 10/2011, 0 km, Titanium

EZ 09/2011, 0 km,

EZ 10/2011, 0 km,

Bei uns fĂźr

24.950,– Sie sparen 6.100,– 1

2,0 l TDCi 103 kW (140 PS), Panoramadach, Audiosystem Sony-CD, beh. Vordersitze u. v. m.

â‚Ź â‚Ź

Bei uns fĂźr

24.950,– Sie sparen 7.045,– 1

â‚Ź

Mazda 2

Ford Foc

1,25 l Motor 60 kW (82PS), 5-tĂźrig, Klimaanlage, CD-Radio, beh. Vordersitze, beh. Frontscheibe u. v. m.

â‚Ź

EZ 09/2007 Farbe Sch Dieselpartike

EZ 09/2008 Farbe Schwa stellbar, Klima

1

FORD GRAND C-MAX 1,6 l TDCi 85 kW (115 PS), 7-Sitzer, Klimaautomatik, Navigationssystem, beh. Vordersitze u. v. m.

â‚Ź

Bei uns fĂźr

Da bin ich mir sich

Ford C-M

EZ 09/2010 Vision Blau Geschwindig

Bei uns fĂźr

12.450,– Sie sparen 4.587,– 1

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Ford Mo

EZ 03/2010 K Farbe Avalo funktion, Par

! "Ň €Ň?Ň%!

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenĂźber der unverbindlichen Preisempfehlung eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. ĂœberfĂźhrungskosten in HĂśhe von 495,- Euro bis 595,- Euro (Modellabhängig). Zwischenverkauf, Drucksatzfehler und Preisänderungen vorbehalten.

4

I M E I S T E R B E T R I E BI ‌ it´s not a trick – it´s elektrik !

ELEKTROTECHNIK Brand-Elektrotechnik, HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 Sitters

www.Biolandhof-Obermoschel.de Hofladen Donnerstags und Freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geĂśffnet. Dienstags und freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

9.950,– Sie sparen 2.435,–

â‚Ź

3

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752

Rekordspieler Overath

â‚Ź

Bei uns fĂźr

Leistunge P2000-Ga res Gebra auch ohn mĂśglichke GĂźltigkeit Tagen bzw

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>?

Ruf 06 71/83 40 04 0 Fax 06 71/2 68 65 55593 RĂźdesheim/Nahe IndustriestraĂ&#x;e info@erbes-umzug.de

Die beeindruckende Siegesserie mit einem Gesamttorverhältnis von 2273 geschossenen zur 467 gefangenen Toren will das Team der ehemaligen Weltklassekicker weiter ausbauen.

EZ 02/2012, 0 km, Compact

1,6 l TDCi 85 kW (115 PS), 5-tĂźrig, CD/USB, LMF, Park-Pilot hinten, beh. Vordersitze u. v. m.

57???

dem Sportplatz des VfL ungern verliert. sicher:

trittes: â&#x20AC;&#x17E;Im besten Fall gibt es drei Gewinner: Die Lotto-Elf gewinnt das Spiel, die beiden Familien erhalten die Spenden und der gastgebende Verein freut sich Ăźber ein gelungenes Event.â&#x20AC;&#x153;

FORD C-MAX CHAMPION

EZ 01/2012, 0 km,

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach RL 80/1268/EWG oder VO (EC) 715/2007) der auf dieser Seite vorgestellten Fahrzeuge: Kraftstoff verbrauch (kombiniert) maximal: 7,6-4,9 l/100 km, CO2-Emissionen (kombiniert) maximal: 159-115 g/km.

GmbH & Co. KG

RĂźdesheim. Das Spiel wird Hermann-Josef Ganser, Vertree Hans-Peter von Pieroth Briegel, Stefan Kuntz, von einem umfangreichen ter von Lotto Rheinland-Pfalz, erHorst Eckel, Stephan Engels, Dariere W ahl! Rahmenprogramm begleitet. klärt das Credo des Lotto-Elf-Aufusz Wosz - am 1. August wird die FuĂ&#x;ball-Europa- und Weltmeister-Dichte im RĂźdesheimer Rosengarten so hoch wie nie sein. Dann nämlich tritt die Lotto-Elf, die ausnahmslos aus ehemaligen FuĂ&#x;ballgrĂśĂ&#x;en besteht, im Rahmen eines Benefizspiels gegen eine Nahe-Auswahl an und hofft, dabei mĂśglichst viele Spendengelder zu sammeln. Zu Gute kommt die Aktion den beiden schwerkranken Jungs Lukas Thamm und Gabriel Germonie. Initiiert haben die Aktion die beiden Vflâ&#x20AC;&#x2122;ler Peter Spira und Michael Gschwindt. Beide hoffen auf einen mĂśglichst groĂ&#x;en Zuspruch. â&#x20AC;&#x17E;Wir wollen alle mit ins Boot holen und hoffen, dass â&#x20AC;&#x201C; der guten Sache zu liebe â&#x20AC;&#x201C; mĂśglichst viele den Weg auf den RĂźdesheimer Sportplatz finden, auch die, die eher selten dort hin gehenâ&#x20AC;&#x153;, formuliert Peter Spira. Der 13-jährige Lukas wartet auf ein Spenderherz, der siebenjährige Gabriel hatte als Kleinkind eine Hirnblutung, die eine Cerebralparese nach sich zog und das Kind zu einem Pflegefall hat werden lassen.

FORD FOCUS TREND

1,2 l Motor 51 kW (69 PS), Klimaanlage, Start-/Stopp- Automatik, Radio/CD, Front- & Seiten-Airbags

â&#x201A;Ź

1

FORD KA CHAMPION EZ 03/2012, 0 km,

Brand-Elektrotechnik HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 Sitters DICK DARF DAS! www.elektrotechnik-brand.de Tel. 06362/3080457 Mobil 0172/6162024 HAUSGERĂ&#x201E;TE HAUSGERĂ&#x201E; HAUS HA USGE GERĂ&#x201E;TE TE Fax: KĂ&#x153;CHEN KĂ&#x153;CH KĂ&#x153; CHEN CH EN N 06362/3080458

D5 CK

E-

6

DICK

KUNDENDIENST KUND KU NDEN NDI DIEN DIEN ENST NST

Trierweiler Ă&#x153;ber 70 Jahre alt, die Schusshaltung ist immer noch markant: 1. FC KĂśln-Legende Wolfgang Overath gastiert mit der Lotto-Elf am 1. August in RĂźdesheim. Klose zum FCK? Briegel glaub nicht dran Hat man einen FCK-Insider schon mal zu Gast, liegen Fragen rund um die GerĂźchte zur RĂźckkehr von Weltmeister Miroslav Klose zum FC Kaiserslautern nahe. Hans-Peter Briegel, â&#x20AC;&#x17E;die Walz von der Pfalzâ&#x20AC;&#x153;, glaubt nicht so recht dran. â&#x20AC;&#x17E;Ich weiĂ&#x;, dass Gespräche gefĂźhrt wurden, aber die sind ohne Ergebnis gebliebenâ&#x20AC;&#x153;, erklärte Briegel im Rahmen der Pressekonferenz. â&#x20AC;&#x17E;Wenn man einmal in MĂźnchen und Rom gekickt hat, ist es fĂźr mich schwer vorstellbar, das man nochmal zurĂźck in die zweite Liga geht.â&#x20AC;&#x153;

exclusiv reisen

... immer eine gute Fahrt!

EDELMETALLKONTOR BAD KREUZNACH

GOLDANKAUF

ng

55545 Bad gefahren! Kreuznach keinen Meter A Attraktive Tageszulassungen es www.auto-pieroth.de Tel. 0671-834150

Mannheimer Str. 65-67 (Nahepassage)

Ankauf von Gold und Silber als Schmuck, Altgold, Zahngold,

BADEURLAUB

ItalienischeSie Adria sich unsere Sichern MĂźnzen, Medaillen und Uhren etc5468 FL Waschvollautomat Lavamat Hotel am Meer Ă&#x153;/VP 965,- Euro â&#x20AC;˘ 6 kg FassungsvermĂśgen â&#x20AC;˘ diverse SonderTel.: 0671 / 9200782 programme wie 30 Min.- 3 kg, HandwaschproErĂśffnungsangebote! gramme etc. â&#x20AC;˘ Universal Fleckenoption â&#x20AC;˘ Aqua-21.8.-3.9.16 Control-Schlauch â&#x20AC;˘ Jahresverbrauch 9.535 Liter er /

Buchung und Beratung: ( 0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de

Trierweiler Reisen

7

u. 0151173- kWh 21â&#x20AC;˘ Schleuderwirkungsklasse 99 11 32 B Wir kaufen auch kleine Mengen und gegen sofortige Barzahlung! unverb. Preisempf. 569,-*

8 Sie sparen

236,-

DICK 100%

seit 1957 7

Elektro Dick GmbH H 4 Bosenheimer StraĂ&#x;e 284 55543 Bad Kreuznach h Tel.: 0671 68390 0

DICK

Wir machen das Leben leichter!

QUALITĂ&#x201E;T

www.electroplus-dick.de

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo-Fr 9:00 - 19:00 und d Sa 9:00 - 14:00 Uhr hr

=

P7071_Anzeige_231x155mm.indd 1

Bosenheimer Str. 284 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 683 90 Mo-Fr 9:00 â&#x20AC;&#x201C; 19.00 Uhr Sa 9:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Uhr

ÂŽ

9

Malermeisterbetrieb J. MĂźller  0671-26451 & 0151-14131185 www.freundlicher-maler.de

10


FENSTER

Gregor Lucas

Gewinnspiel des Monats

Gewinnen Sie 100 Euro in bar

TÜREN

Hauptstraße 26 67826 Hallgarten/Pfalz

Tel. 0 63 62 - 50 80 Fax 0 63 62 - 50 81

E-Mail: info@gregor-lucas.de Internet: www.gregor-lucas.de

Tippen Sie mit und sichern Sie sich die Chance auf 100 Euro in bar mit unserem monatlichen Gewinnspiel. Am kommenden Montag werden in unserer Redaktion vier aus 24 Zahlen gezogen. Tippen Sie, welche Zahlen es sein könnten. Schneiden Sie vier der 24 Kästchen von dieser Seite aus, kleben Sie sie auf eine Postkarte und stecken Sie sie in einen Briefumschlag und ab damit an die:

Kreuznacher Rundschau Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach

Haben mehrere Leser vier Richtige, dann entscheidet das Los. Gibt es keinen richtigen Tipp, so wird aus allen Einsendern ein 100-Euro-Gewinner gezogen.

Einsendeschluss ist Samstag, 23. 07. 2016. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechstweg ist ausgeschlossen. Persönliche Abgabe nur während der Öffnungszeiten der Rundschau Mo. – Do. von 9 – 17 Uhr, Fr. von 9 bis 15 Uhr. Die Gewinnzahlen finden Sie in der nächsten Rundschau.

Herzlich Willkommen in Rüdesheim

Nahestraße 37 55593 Rüdesheim Tel.: 0671/92038500 Mobil: 0179/6606580 mail@derwaldkoch.de www.derwaldkoch.de

FENSTER

gesund leben Apotheke Bad Kreuznach Apotheker Dr. Marc Muchow Alzeyer Straße 81 55543 - Bad Kreuznach Tel.: 0671-79499919 Fax: 0671-79499918

11

TÜREN

12

SCHLÜSSELDIENST

Robotermäher arnis Perfekte Zeitersp rhältnis ve gs un Top Preis-Leist

Preis: ab 999,EUR www.bellandris-rehner.de

www.creativgartengestaltung.de

13

14

z.B. G-Force 1000

G r e g o r LGGregor urceagLucas so r L u c a s DIE SERVICENUMMER

Hauptstraße 26

FENSTER TÜREN FENSTER - TÜREN SCHLÜSSELDIENST

Hallgarten/Pfalz

67826 Hallgarten/Pfalz

Bosenheimer Straße 204 Tel. 0 63 62 - 50 80 55543 Bad Kreuznach Fax 0 63 62 - 50 81 Tel. 0671 65555 E-Mail: info@gregor-lucas.de Internet: www.gregor-lucas.de

16

SCHLÜSSELDIENST

Hauptstraße 26 www.herkules-garten.de 67826 Hallgarten/Pfalz Tel. 0 63 62 - 50 80 Fax 0 63 62 - 50 81

Hauptstraße 44 a • 67821 Oberndorf E-Mail: info@gregor-lucas.de Tel. 06362/993024 Internet: www.gregor-lucas.de Fax 06362/993026 www.gregor-lucas.de

18

17

Naturheilpraxis Oertel 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 75 777 www.progesundheit.de

19

11 Jahre in der Altstadt

Immer die perfekte Reise

Bosenheimer Straße 55543 Bad Kreuznach www.wascharena-nahetal.de

Find us on

ALINE KERN IMMOBILIENÖKONOMIN (GDW)

Energieberater KESSLER & SOHN

Zimmereibetrieb – Bauklempnerei Schulstrasse 19

67821 Alsenz

21

Tel. 06362 - 993080 www.zimmerei-kessler.de

22

Tel: 0151-11855558 Fax: 0671-92084849 info@immmotion.de

www.immmotion.de

23

Mannheimer Str. 48 55545 Bad Kreuznach  Tel. 0671 444 43

24

SCHLÜSSELDIENST

Denken Sie an unsere Top-Aktion im Juli: Rasnici…

Fersensporn?

Bad Kreuznach

Geöffnet Mi-Sa Nähe Bahnhof Wormserstr. 11

15

HEIZUNG UND SANITÄR M. Brand Mühlstrasse 3 67823 Sitters Tel. 06362 44 23 Fax 06362 30 87 80

20


REGION

24 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 21. Juli 2016

Bravo, Stromberg!

Mut zur Qualität

Benefiztag brachte 12.000 Euro zusammen

Rückblick auf das Windesheimer Weinfest am Wochenende

Windesheim (bs). So macht man das: Die Windesheimer Winzer hatten am vergangenen Freitag und Samstag zum Weinbergsleuchten eingeladen und grob geschätzt 5.000 Gäste zählen dürfen. Was macht den Erfolg des Festes aus? Viel Arbeit, gute Qualität und neidloser Zusammenhalt.

An den Ständen wurden Weine verschiedener Winzer angeboten, so dass sich der Gast durchprobieren konnte. Dieses Konzept ist nicht selbstverständlich. Üblich ist „ein Weingut, ein Stand“. Natürlich profitieren die Windesheimer einfach von ihrer hohen Weinqualität. Die Qualität stimmte aber auch

beim Essen: Wild, Lachs, die Currywurst, ja, dann aber im Becher. Und wenn es dunkel wird, werden die Weinberge mit Leuchten in Szene gesetzt und ein Laserlicht bringt den Himmel zum Strahlen. Viel Aufwand für die Veranstalter, der aber durch den enormen Zuspruch belohnt wurde.

Fest für Jung und Alt Rückblick auf die Hargesheimer Kerb

Stromberg (bs). Ein grandioses Fest, ein großartiges Ergebnis. Mit so einem Erfolg konnten der Initiator des Benefiztages, Harry Rosenzweig, die SGG Stromberg und die Vereine und Verbände als ausführende Organe bei ihrer Planung vor drei Wochen nicht rechnen: 12.000 Euro sind am vergangenen Sonntag zusammen gekommen. Zweieinhalbtausend Menschen dürften sich von dem Aufruf angesprochen gefühlt haben – das ist zwar eine Schätzung, aber der Marktplatz war so voll wie nie. Verkauft wurden – und das sind jetzt Fakten – 1.000 Würstchen,

150 Portionen Kartoffelsuppe, 200 Reibekuchen mit Apfelmus, 100 Fleischspieße, Putensteaks und Lachs, 50 Kuchen und 550 Liter Bier. 12.000 Euro stehen nun zum Verteilen an die Flutopfer zur Verfügung. Jetzt werden Vorstand und Mitglieder der Stromberger Gewerbegemeinschaft sowie die Stadt Stromberg die Aufteilung des Geldes beraten und festlegen. Der Dank aller geht an die unermüdlichen Helfer, die Sponsoren, die Gönner und die zahlreichen Besucher des Aktionstages. Fotos: B. Schier

Ortsbürgermeister Werner Schwan (links) hebt das Glas auf seine Kerb.

Fotos: B. Schier

Diese Texte finden Sie auf unserer Homepage • Weck, Worscht und Woi. Stärkung zum Endspurt für den Landrat • B 41 wird weiter ausgebaut. Martinstein darf hoffen, Steinhardt sich freuen • Stimmgewaltig und einfühlsam. Liederkranz Bretzenheim brillierte in der Marienwörth-Kapelle • Feel Collins und Sin City. Rückblick auf das Stauseefestival in Niederhausen Zu folgenden Veranstaltungen finden Sie mehr Bilder auf unserer Internetseite • Hargesheimer Kerb • Sommerski an der Lauschhütte • Benefiztag in Stromberg

www.kreuznacher-rundschau.de

Eine gut gelaunte Mädelsgruppe. Hargesheim (bs). Die Gemeinde feierte am Dorfplatz in der Ortsmitte ihre Kerb. Autoscooter für die Teens, ein Kinderkarussell, Schießbuden, Entenangeln und Verlosung – der Platz bot alles, was zu einer Kerb dazu gehört. Der offizielle Auftakt wurde mit einer Runde Freibier gefeiert. Hier konnten sich alle Helfer, Förderer und Freunde der Kerb zum gemeinsamen Anstoßen treffen. Mehr Fotos finden Sie im Internet unter www. kreuznacher-rundschau.de und dann unter der Rubrik Region.


REGION

21. Juli 2016 | KW 29

Kunstaktion für Rüdesheim Einblick in die Ferien-Spaß-Aktion der VG Rüdesheim

Kreuznacher Rundschau | 25

Transfercoup am Schlossstadion Ex-Profi Ervin Skela kommt zur SG Wöllstein/Siefersheim

Rüdesheim (bs). Über 1.000 Kinder sind in diesem Jahr bei der FerienSpaß-Aktion der Verbandsgemeinde Rüdesheim/Nahe dabei. Sie reiten, klettern, machen aus alten Klamotten neue Designs und spielen American Football. Seit 2013 ist die Aktion „Kunst am Bau“ dabei. Gearbeitet wird in zwei Gruppen – Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren und die Großen, im Alter von 10 bis 14 Jahren – mit einem Ziel: Aus Mosaiken faszinierend bunte Kunstwerke zu erstellen, die dann die Verbandsgemeindeverwaltung schmücken. In diesem Jahr entstehen zwei Sitzwürfel, die unter dem schattigen Nussbaum auf dem Parkplatz ihren Platz finden werden, dazu kommen noch Bordüren, die die üblichen Betoneinfassungen verschönern. Michael Winter, Künstler aus Rüdesheim mit Atelier im Kreuznacher PuK, leitet die Aktion gemeinsam mit Jutta Führer-

Wöllstein. Die Aktiven-Mannschaften der SG Wöllstein/Siefersheim um Trainer Jan Sauter (1. Mannschaft) und Denis Espenschied (2. Mannschaft) bekommen am Samstag, 30. Juli 2016, Unterstützung von Ex-Fußballprofi Ervin Skela. Die exklusive Trainingseinheit mit dem 168-fachen Bundesligaspieler, der u. a. für Eintracht Frankfurt und den 1. FC Kaiserslautern kickte, wird am besagten Samstag ab 16 Uhr im Schlossstadion zu Wöllstein stattfinden. „Aufgrund internen Engagements unseres Spielers Jens Helmer kam es zu dieser einmaligen Verpflichtung, worauf wir sehr stolz sind. Stolz, dass wir unseren Spielern diese Einheit ermöglichen können und stolz auf diese großartige Eigeninitiative innerhalb unserer Spielgemeinschaft“, so Markus Kuhr (Abteilungsleiter Fußball). „Wir möchten unseren Jungs immer wieder besondere Erlebnisse bescheren, ihnen hiermit zugleich für ihre Treue danken und neue Anreize für eine erfolgreiche Saison schaffen“, erklärt Trainer Sauter. Die SG Wöllstein/Siefersheim freut sich auf einen regen Besuch, bei freiem Ein-

Reitz von der Verbandsgemeinde. Michael Winter bringt die selbst gebrannten Keramikschnipsel aus seinem Atelier mit und für kleiner Kunstwerke zum Nachhause nehmen gibt es Rohmaterial aus Industriefliesen. Er ist begeistert von der Kreativität seiner Schüler und Jutta Müller-Reitz betont: „Die Kinder arbeiten hier mit einer Engelsgeduld und in großer Ruhe. Es ist faszinierend.“ Das Projekt wird massiv von der Verwaltung unterstützt, allein indem die Kunstwerke einen würdigen Platz am Verwaltungsgebäude finden. Wer sich für das Arbeiten mit Mosaiken interessiert, dem sei die Kunstwerkstatt in Bad Kreuznach ans Herz gelegt. Hier gibt es wunderbare Kreativangebote für Kinder unter der Aufsicht von professionellen Kunstschaffenden.

Die „Gruppe der Großen“ beim diesjährigen Kunst am Bau-Projekt der Ferienaktion der Verbandsgemeinde. Das Bild zeigt einen der beiden Sitzwürfel, die in diesem Jahr das Gemeinschaftsprojekt bilden. Fotos: B. Schier

Sommerfest bei Town & Country Perfektes Wetter, gute Freunde und Leckeres vom Grill

Simmertal (bs). Jedes Jahr lädt Tanja Wellstein (Teamshirts Mitte), geschäftsführende Gesellschafterin von Town & Country-Haus, Beta Casa, ihre Geschäftspartner, die Handwerker und Bauherren zum Sommerfest ein. Dieses Fest dient dem besseren Kennenlernen, dem informellen Austausch zwischen denen, die gebaut haben und denen, die im Haus wohnen. In diesem Jahr kamen auch die französischen Freunde aus der Partnergemeinde dazu. Eine schöne Idee, die mit gutem Wetter und viel Besuch belohnt wurde. Das nächste große Event steht auch schon an: Der Tag der offenen Tür und die Eröffnung des Musterhauses am 27. und 28. August (Sa. 13 – 17 Uhr, So. 11 – 17 Uhr) in der Ulrich-Fabry-Straße 46 in Simmertal. Foto: B. Schier

tritt, am Samstag, 30. Juli, ab 15.30 Uhr im Wöllsteiner Schlossstadion (Eleonorenstraße 76, 55597 Wöllstein). Zur Person: Ervin Skela (39) zog von 2001 bis 2004 die Fäden im Mittelfeld bei Eintracht Frankfurt. Der 75-fache albanische Nationalspieler (2008: „Spieler des Jahres“ in Albanien) führte die Eintracht 2003 zum dramatischsten Erstliga-Aufstieg in der Bundesliga-Geschichte. Mit 26 Treffern in drei Jahren war er darüber hinaus torgefährlichster Akteur der Eintracht in dieser Phase. Nach seiner Zeit in Frankfurt ging er noch für Arminia Bielefeld, den 1. FC Kaiserslautern und Energie Cottbus in der Bundesliga auf Punktejagd. 168 Erst- und 145 Zweitligaeinsätze standen am Ende seiner Profikarriere zu Buche. Bei der Eintracht Frankfurt Fußballschule verzückt er die Kids seit 2015 mit seiner feinen Technik.

Spelunkenlieder auf Schloss Oberstein Thema: Verrohung der Menschen, Turbokapitalismus und Wirtschaftskrise Idar-Oberstein. Im Rahmen des Theatersommers Idar-Obersteins ist Freitag und Samstag, 22. und 23. Juli 2016, ist jeweils um 20.30 Uhr das konzertante Theaterstück „Bordellballade“ von Moritz Eggerts auf Schloss Oberstein zu sehen. Das „Dreigroscherlstück mit Spelunkenliedern“, das an die Brecht-Weillsche Songspieltradition anknüpft, zeigt die verzweifelten Versuche des Einzelnen, dem Streben nach persönlichem Glück und Wohlstand nicht alle Werte opfern zu müssen. Die „Bordellballade“ – 2010 beim Kurt Weill Fest Dessau uraufgeführt – thematisiert die Verrohung des Menschen in Zeiten des Turbokapitalismus und der Wirtschaftskrise. Ein Bordell, das als Modell für die Gesellschaft dient, und obskure Gestalten – wie die erdige Puffmutter Rosl und ihre beiden Prostituierten Ferkel und Zuckergoscherl, die Mafiosi Bussibär und Kirschgarten oder der Metzger Alfred – versprechen ei-

nen heiter bis tödlichen Abend. Das Ensemble um Richard Logiewa und Heimat-Star Salome Kammer bringen das Stück in einer konzertanten Fassung mit der Musik von Moritz Eggert und Texten des österreichischen Schriftstellers Franzobel auf die Bühne. Informationen und Tickets Karten für die „Bordellballade“ kosten im Vorverkauf 19,45 Euro, ermäßigt 9,85 Euro, an der Abendkasse 22 Euro, ermäßigt 12 Euro. Ab 19.30 Uhr sowie nach der Aufführung ist ein kostenloser Busshuttle zwischen dem Platz Auf der Idar und Schloss Oberstein eingerichtet. Der Kartenvorverkauf erfolgt über www.ticket-regional.de (zuzüglich Bearbeitungsgebühr) sowie die angeschlossenen Vorverkaufsstellen.


26 | Kreuznacher Rundschau

KW 29 | 21. Juli 2016

Stellenangebote BILD/WELT am SONNTAG

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:

sucht Nachfolger/in für Bretzenheim Guter Verdienst. Vertriebsstelle BILD am SONNTAG Tel. 06724-601687, Mail: vst-bschwarz@gmx.de

Teilzeitkraft als Vorwäscher/in Vollzeitkraft als Vorwäscher/in Aufgaben:  Vorreinigung der Fahrzeuge  Einweisung der Kundenfahrzeuge  Bedienung der Waschanlage  evtl. Kassentätigkeiten

Produktionshelfer/-in in Vollzeit gesucht (Bekleben/Folieren von Produkten)

Voraussetzungen:  absolute Zuverlässigkeit  zeitliche Flexibilität  Pünktlichkeit  Kundenorientierte Grundeinstellung Für die Position erwarten wir von Ihnen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und körperliche Fitness. Ihre Arbeitsweise ist qualitäts- und quantitätsbewusst. Sie haben ein freundliches Auftreten sowie ein attraktives und gepflegtes Äußeres. Die Wascharena Nahetal ist die modernste Waschanlage in der Naheregion. In unserem jungen und dynamischen Team erhalten Sie die notwendigen Gestaltungsspielräume und übernehmen schnell Verantwortung. Eine intensive Einarbeitung. Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung z.Hd. von Herrn Dominik Tasch. Benjamin + Oliver GdbR-Waschpark, Ludwig-Kientzler-Straße 4 55543 Bad Kreuznach

Wir suchen engagierte und motivierte Mitarbeiter (m/w) für die Terminvereinbarung und den Kundenservice in Teilzeit, für unsere Geschäftsstelle in Bingen, (10-16 €/h).

Für das Ausbildungsjahr 2017 suchen wir je eine/n • Azudenten: Duales Studium der nachhaltigen Ressourcenwirtschaft B.A. / Industriekauffrau /-mann • Industriekauffrau /-mann • Elektroniker/in für Betriebstechnik • Anlagenmechaniker/in Fachrichtung Rohrsystemtechnik • Fachangestellte/r für Bäderbetriebe Haben wir dein Interesse geweckt? Dann bewerbe dich bis zum 31.08.2016 bei uns! Weitere Infos findest du auf unserer Homepage unter www.kreuznacherstadtwerke.de Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir freuen wir uns auf Ihre Bewerbung – per E-Mail an: s.krost@ifs-marketing.de

-Zahntechniker/in für Metallkeramik und Vollkeramik

Institut für Stadtmarketing Lorenz GmbH Wannenäckerstraße 28, 74078 Heilbronn Tel: 0 67 21/30 80-139 www.ifs-marketing.de

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit modernster Technik in schönem Ambiente

Kraftfahrer Kl. CE

A1606370 Azubi Anzeige_KR_90x145.indd 1

Zahntechnik Knoth · Albert & Manuel Knoth GbR Oberhauserstr. 10 B · 67824 Feilbingert · Tel.: 06708/660414

Lehrer/in

SEIT 25 JAHREN

PERSONAL-LEASING

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Eine dynamisch wachsende Zahnarztpraxis ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE | PROPHYLAXE mit modernem Behandlungsspektrum sucht ab sofort :

Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w) für Behandlungsassistenz in Teilzeit Genaue Stellenbeschreibung finden Sie auf : www.zahnarzt-lopka.de Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ! (per Post oder per e-mail)

12.07.16 09:33

in TZ oder VZ gesucht

ab sofort (Festanstellung) gesucht

0157/92341945

Bewerbung bitte nach tel. Anmeldung bei

Sie suchen einen Nebenverdienst?

Getränkebranche geregelte Arbeitszeit

Grumbach & Sohn,

Bad Kreuznach

Getränkefachgroßhandel Tel. 0671/61019

Wir suchen zuverlässige Gemeinschaftspraxis Nahe – Fachärzte für Allgemeinmedizin Gemeinschaftspraxis Nahe – Fachärzte für·Allgemeinmedizin Zusteller/innen für die Verteilung Dres. Jochen Drees · Edgar Rauth Oliver Stahl Dres. Jochen Drees · Edgar Rauth für· Allgemeinmedizin Oliver Stahl der Kreuznacher Rundschau am Gemeinschaftspraxis Nahe – Fachärzte Jochen Drees · Edgar Rauth · Oliver Stahl (DGEM) · Akupunktur Sportmedizin · ChirotherapieDres. · Naturheilverfahren · Ernährungsmedizin Donnerstag. Besonders geeignet für Sportmedizin · Chirotherapie · Naturheilverfahren · Ernährungsmedizin (DGEM) · Akupunktur Rheinstrasse 85a, 55424 Münster-Sarmsheim diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Sportmedizin · Chirotherapie · Naturheilverfahren · Ernährungsmedizin (DGEM) · Akupunktur Rheinstrasse 85a, 85a, 55424 Münster-Sarmsheim Rheinstrasse 55424 Münster-Sarmsheim Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Medizinische Fachangestellte Jugendliche ab 13 Jahren. Medizinische Fachangestellte

Für die Gebiete: -Langenlonsheim -Wallhausen

Praxis für Zahnmedizin Maciej Lopka z.Hd.M.Lopka · Schumannstr. 3 · 55543 Bad Kreuznach www.zahnarzt-lopka.de · e-mail: m.lopka@zahnarzt-lopka.de

Mach die Energie zu deinem Beruf !

Interessiert?

-Zahntechniker/in für Arbeitsvorbereitung

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

Kontaktieren Sie noch heute Frau Daniela Großkopf, Tel.: 06721 / 3080 145, d.großkopf@ifs-marketing.de. Sie haben ein Lächeln in der Stimme?

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in Vollzeit/Teilzeit Zahntechniker/in für folgende Tätigkeitsbereiche.

Wir suchen:

Wir wünschen uns einen Kollegen (m/w), der über Interesse an Druckarbeiten und eine hohe Zuverlässigkeit wegen Terminarbeiten und handwerklichem Geschick verfügt (Arbeitsort z. Zt. Gensingen).

Sowie Ferienvertretung in -Rüdesheim

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Medizinische Fachangestelltegesucht (ca. 10 in Teilzeit (ca. Stunden/Woche) 10 Stunden/Woche) gesucht in Teilzeit in Teilzeit (ca. 10 Stunden/Woche) gesucht Sie sind freundlich, engagiert, teamorientiert, belastbar, flexibel?

Sie sind freundlich,Dann engagiert, belastbar, flexibel? freuen wirteamorientiert, uns auf Ihre Bewerbung! Sie sind freundlich, engagiert, teamorientiert, belastbar, flexibel? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenanzeigen? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 · info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de


21. Juli 2016 | KW 29

Kreuznacher Rundschau | 27

Schnäppchen

Immobilien Kaufangebote

Tiere Private Hundebetreuung, wo Hunde sich wie zu Hause fühlen! Liebevolle, qualifizierte Betreuung, Familienanschluss, keine Zwingerhaltung, gr. Grundstück mit viel Auslauf, auch große Hunde willkommen Tel.: 06721-32762

Bekanntschaften Welcher Mann möchte mit mir in Freundschaft ein Stück des Lebens gemeinsam gehen? Bin 76 J. jung, verwitwet, immer frohgemut, aber allein… Chiffre: 234/29/16/R

Lederwendemantel mit Pelz, Farbe bordeaux, Porzellan Hutschen Reuther, Besteck + Zinn Tel: 06724-6032885 Oma`s alte Kaffeemühlen, Bierkrüge und Rosenthalgläser. Alles preiswert abzugeben. Tel.: 0671-7949694 Messing,- Kupfer- und Bronzegegenstände alt/antik abzugeben. Tel.: 0671-7949694 Kamelsatteltaschen Persien, antik, ca. 100 Jahre alt, TopZustand, preiswert von privat abzugeben. Tel.: 0671-7949694 15 Pfeifen mit Zubehör und 3 Ledertaschen abzugeben. VHB 190,- €. Tel.: 0671-7949694

Der technische Allrounder Sie möchten einen neuen Wasserhahn, Heizkörper, Wasserleitung, Arbeitsplatte, Leuchte, Gardinenstange in Küche und Bad oder....... Rufen Sie mich an 0176/39880686 in KH

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach.

SERVICE

Sofort Bargeld !

KFZ Pfandleihhaus • 100% Diskretion • ohne Bonitätsprüfung • 1% Zinsen (pro Monat) • kurze Laufzeit Georg Reinhardt Planiger Str. 34 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967494 · Fax 0671-7967495 mail: georgreinhardt@yahoo.de

qm ein großes Angebot für den Innenausbau: Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Auf 6000 qm ein großes Angebot für den Innenausbau:

en, Böden, Rolläden, Fensterbänke, Glas-Elemente, nd Harmonie, Eisenwaren, Baubeschläge Türen, Decken, Böden, Rolläden, Fensterbänke,u.v.m. Glas-Elemente, Licht und Harmonie, Eisenwaren, Baubeschläge u.u. Schreinermeister und wir beraten Sie ∙∙∙ u.v.m. Ihr Schreinermeister und wir beraten Sie ∙∙∙

Eisenwaren, Holz-Zentrum, Austellung: Bad Kreuznach, Mainzer Str. 11

Auto & Motor Opel Zafira, 1,8 Family, silbergrau, 7-sitzer, BJ 2007, sehr gut gepflegt, 119 TKM, TÜV/ AU:05/18, werkstattgespflegt, VHB: 6500 €, Tel: 01525-4204535

Unterricht Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre, Akkordeon u. Trompete, außerdem auch Latein für Anfänger Tel.: 0151-21507660

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

aus Abnahmeverpflichtung  amerikanischer Stil inkl. „Side-by-Side“-Kühlschrank  Frei planbar, alle Fronten aus dem Sortiment wählbar  inkl. Elektrogeräte aus der aktuellen Kollektion z.B. 5,3 laufende Meter Küche ab 4.900,-€

INFO: Handelsvertretung M. Reuß 0177-3441048 oder 0671-84319411

NICH TS LEICH TER ALS DAS!

06706-7890092

0171-3312670

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos!

SIE HABEN EIN GRUNDSTÜCK? SIE WOLLEN BAUEN? KERN-HAUS PLANT IHR HAUS!

Infos unter: Tel. 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus.de/mainz

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Freistehendes EFH in Waldalgesheim Massives EFH mit 2 Garagen im Haus. Schöner Garten mit gr. Gartenhaus, 7 ZKB,GWc, ca.155 m² Wfl., 540 m² Grundstück. Schon frei, Endenergiebedarf Kl. H= 258 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1966, Bj Wärmeerzeuger 1966, Strom-Mix (Speicherheizungen) Energiepass gilt bis 18.8.2025 Kaufpreis: 245.000,- €uro +++++++

TOP-Rheinblick Bauplatz

Chiffre? So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige! Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail: Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schankin@ kreuznacher-rundschau.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.

Beilagen in der Kreuznacher Rundschau IN UNSE RER ZEITU NG?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art.

EINBAUKÜCHEN

Holz-Zentrum, Austellung: Bad Kreuznach, Mainzer Str. 11

IHR PR OS PE KT

Immobilien Jens Strack

Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

❯❯ Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Fr. Gauch: Tel. 0671-79607614 oder Fr. Spira : Tel. 0671-79607618

Trechtingshausen -voll erschlossenHanglage. 7 km bis Bingen, Bahnhof, KiGa usw! 300 m² Kaufpreis: 29.500,- €

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

ZU VERMIETEN / VERPACHTEN Objekt in der Schmittstraße 16 in Bingen, ca.180qm, direkt am Bürgermeister-Franz-NeffPlatz. Geeignet als Restaurant (Praxis/Büroräume). Parkplätze im Hof sind vorhanden. Infos unter 0171 – 480 1561

Angebote Bad Kreuznach: 2 ZKB, 47,25 m², Balkon, Parterre, Keller, PKW-Stellpl. nach Bedarf, KM 320 € + NK + 3 MM KT, frei ab 01.09.2016 Tel.: 015203910581 Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobile, Boot oder Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar Tel.: 06704-2509 Apartment in Bad Füssing, Bayern, KZ 1, Centrum, 1,5 Zi mit Balkon, vermietet an NR für 20€/Nacht/Person Tel: 0163-4956414 frei vom 02.08.-17.09.16 Zu mieten gesucht Pensionierter Lehrer sucht ruhige 3-Zimmer-PaterreWohnung in Bad Kreuznach oder Bad Münster a.St.Ebernburg zu mieten Tel: 06774-8316

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Mietangebote toP- Wohnung in bingen/Rh. mit toller Weitsicht zum Rhein

2 ZKB, ca. 80 m² Wohnfläche, großer Sonnenbalkon, Parkettböden, Fahrstuhl, schon frei. 630,- Miete/Mt + nK + 2 MM Kt. Energieverbrauchskennwert: MFH, Gas-Zentralheizung. Bj Haus 173, Bj Anlagentechnik 1994. Energiepass gilt bis 26.11.2018. Keine Haustiere +++++++++

niederheimbach

Modernisierte und gepflegte Wohnung mit in guter ruhiger Wohnlage, ca. 60 m² Wohnfläche, Laminatböden, Schönes TLBad mit Wanne+ Dusche. Frei ab sofort! Miete: 250,- €uro/kalt, plus nK und 2 MM Kaution. Energieverbrauchskennwert: 130,1 kWh/ (m²a), E- Speicherheizg.-2006 2FH -Bj.1919. Energiepass gilt bis 13.5.2024. Keine Haustiere. +++++++++ Keine Courtage vom Mieter! Die beste Info ist eine Besichtigung!

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682

Immobilien-Wertgutachten

Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä.

Gerhard & Gerhard

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de


25 JAHRE Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Julia Kastner Kundendienst

Ragnar Göttert Serviceberater

Renault TWINGO

Renault CLIO Limited

mit 0 % finanzieren.*

mit 0 % finanzieren.*

Renault Twingo Life SCe 70 Renault Clio Limited 1.2 16V 75

99,– €

ab mtl. 0,00 % eff. Jahreszins, inkl. 5 Jahren Garantie**

ab

69,– €

mtl.

Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2Emissionen kombiniert: 127 g/km. Renault Clio: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,9 – 3,3; CO2Emissionen kombiniert: 144 – 85 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Fahrzeugpreis* 9.750,– € inkl. Überführung. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 1.770,– € Nettodarlehensbetrag 7.980,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 69,– € und eine Schlussrate: 3.909,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 7.980,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 9.750,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.08.2016. • ABS, ESP und 4 Airbags • LED-Tagfahrlicht • Geschwindigkeitsbegrenzer • 5 Türen • Rücksitz- und Beifahrersitzlehne umklappbar Renault Twingo SCe 70 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,9; außerorts: 4,0; kombiniert: 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 105 g/km. Renault Twingo: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 4,8 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 108 – 95 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Fahrzeugpreis* 15.178,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.990,– € Nettodarlehensbetrag 12.188,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 6.347,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.188,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 15.178,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.08.2016. • Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer • Multimediasystem mit 7 Zoll Touchscreen • Einstiegsleisten im Limited Design • Personalisierung: Look-Paket außen in Chrom

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Abb. zeigt Renault Clio Limited mit Sonderausstattung und optionalem Deluxe-Paket. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie gem. Vertragsbedingungen) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Abb. zeigt Renault Twingo Intens mit Sonderausstattung.

Der neue

Renault MEGANE Jetzt mit bis zu 4.000,– Euro Inzahlungnahme-Prämie**. Renault Mégane Experience ENERGY TCe 100 ab

18.990,– €

*

• 16-Zoll-Designräder „Complea“ • Lederlenkrad • Fahrersitz mit manuell einstellbarer Lendenwirbelstütze • Nebelscheinwerfer • Radio mit Digitalempfang (DAB) Renault Mégane ENERGY TCe 100: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,7; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 120 g/km. Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert: 134 – 86 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). Fahrzeugpreis inklusive Überführung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-61001 • www.autohaus-grohs.de **Bis zu 4.000,– € über Händlereinkaufspreis nach DAT/Schwacke-Schätzwert für Ihren Gebrauchtwagen (ausgeschlossen Fahrzeuge der Marke Renault und Dacia) beim Kauf eines neuen Renault Mégane mit Erstzulassung bis 27.08.2016. Angebot gültig für Privatkunden, für alle neuen sofort verfügbaren Renault Mégane mit Erstzulassung bis 27.08.2016. *2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. Abb. zeigt Renault Mégane GT mit Sonderausstattung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 29 16  

Kw 29 16