Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

14. Jahrgang · KW 27

Terrassen

Donnerstag, 4. Juli 2019

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL.

Holz • WPC • Keramik

0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

Schwabenheimer Weg 70 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 www.kurz-kg.de

EXTRASPARCOUPON

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

2SP0AR% EN!

Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e. K. Alzeyer Straße 81 ∙ 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79 49 99 19 bad.kreuznach@gesundleben-apotheken.com www.gesundleben-apotheken.de/marc-muchow *Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten, sowie „Dauergünstig-Preisen“ kombinierbar und gilt nicht im Notdienst. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig bis Gültig bis 30.03.2019 31.07.2019

Anzeige_Dr.Muchow_43x90 mm.indd 1

R

Nie wurde mehr Wasser verbraucht Juni-Hitzerekord: 38,9 Grad in Bad Kreuznach gemessen Bad Kreuznach (red). Hitze-Rekord für Juni am letzten Tag des Monats: Am Sonntag sind um 15 Uhr in Bad Kreuznach 38,9 Grad gemessen worden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Rekord gab es auch beim Trinkwasserabsatz der Kreuznacher Stadtwerke. Knapp 18.000 m³ Wasser rannen am Mittwoch zuvor durch die Leitungen der Privat- und Geschäftskunden, was rund 1.000 m³ über dem „Rekordabsatz“ im Super-

22.02.19 08:30

EXKLUSIVES ERÖFFNUNGSANGEBOT

expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH

sommer 2018 lag. Derzeit müsse sich niemand seinen Wasserverbrauch aus Gründen einer allgemeinen Knappheit einschränken, betonten Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Naht und sein Team bei der Bilanzmedienkonferenz der Stadtwerke am Donnerstag, 27. Juni. Es gelte, vernünftig mit dem Wasser umzugehen, dazu könne die Wasserrechnung hilfreiche Anhaltspunkte geben, so Nath. Die Versorgung sei sicher und die Qualität des Wassers

sei gut. Gleichwohl gelte es, wie in anderen Geschäftsfeldern der Kreuznacher Stadtwerke auch, bei den Anstrengungen um die Qualität des Angebots nicht nachzulassen. Die Stadtwerke verkauften 2018 in ihrem Versorgungsgebiet rund 4,5 Millionen m³ Trinkwasser und damit 2,3 % mehr als im Jahr 2017. Im Verlauf des Geschäftsjahres 2018 investierten die Stadtwerke 2,4 Millionen Euro in die Wasserversorgung und das Netz.  Symbolfoto: pixabay

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme www.expertus-sicherheitstechnik.de

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Appartement in Bad Kreuznach-Nord

Ideal für den Kapitalanleger oder Eigennutzer! 1 1/5 Zimmer, Küche mit EBK, Bad, Abstellraum ca. 39 m² Wfl., Balkon, Keller, 1 Stellplatz. Frei nach Absprache.

85.000 €

Schluss mit schmutzig!

Verbrauchsausweis EnEV 139,2 kWh, E, Erdgas, Baujahr 1994

Glascontainer an zugemüllten Ecken werden abgebaut

Nur für den Wochenendheimfahrer (max. 1 Person)! 2 Zimmer mit Pantryküche, Abstellraum, Duschbad mit sep. WC ca. 55 m² Wfl.. Sofort frei.

Wohnung in Bad Kreuznach

Miete 380,– € + 115,– € + 2 MM Kaution

Bedarfsausweis EnEV 157,10 kWh/m², E, Gas, Baujahr 1936

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de Alles inklusive

100%

Einstärkenbrille

89 €

Maler Müller

statt 111 €

Alles inklusive Gleitsichtbrille

199 € statt 222 €

eyes + more Bad Kreuznach Mannheimer Straße 118 55543 Bad Kreuznach Mo. - Fr. 09:00 - 19:00 Uhr Sa. 09:00 - 16:30 Uhr www.eyesandmore.com eyes and more GmbH Hindenburgstraße 49, 22297 Hamburg Gültig bis 01.09.2019 in unserem Store Bad Kreuznach.

Bad Kreuznach (red). Unhaltbare Zustände rund um einige Glascontainerstellplätze in der Innenstadt – der Müllentsorger reagiert: „Wir werden an sieben Standorten die Glascontainer abbauen lassen“, erklärte Abfallwirtschaftsdezernent Hans-Dirk Nies gegenüber der Presse. „Es ist kaum möglich, die betroffenen Plätze sauber zu halten.“ Permanente illegale Müllentsorgungen führen zu einer regelrechten Einmüllung der Plätze. Die Reinigungskosten bei der Stadtverwaltung schießen in die Höhe.

Der Abbau ist nun die logische Konsequenz, die leider zulasten aller gesetzestreu Handelnden in den betroffenen Bereichen geht. „Wir werden die Container in der kommenden Woche abholen lassen und einlagern. Die Stadt Bad Kreuznach wurde bereits darüber informiert und gebeten, alternative Standorte zu benennen. Wir hoffen, dass die neuen Standorte besser angenommen werdenund die Ablagerungen insbesondere von Sperrmüll unterlassen werden. Für Sperrmüll gibt es kostenlose Abhol-

angebote durch den Abfallwirtschaftsbetrieb“, so Nies abschließend. Folgende Stellplätze werden  aufgelöst: Baumstraße/Salinenstraße Bosenheimer-Straße/ Ernst-Barlach-Straße Dürer Straße (Kleingarten) Planiger Straße/ Parkplatz Capri Bar Richard-Wagnert-Straße/ Weyroth Schöffenstraße/Kilianstraße Berliner Straße/Anfang BME (Foto)  Foto: B. Schier

• • • •

Einfach anrufen... Termin vereinbaren... Beraten lassen... Zufrieden sein...

Malerbetrieb J. Müller 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel: 0671 / 26451 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher- maler.de www.freundlicher - maler.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 27 | 4. Juli 2019

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport

Tel. 112

Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge

Tel. 0800-1110111

oder 0800-1110222

Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale

Tel. 0180-50 40 308

Kinderärzte Notdienst

Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 4. Juli: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733 Donnerstag, 4. Juli: Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730 Freitag, 5. Juli: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Samstag, 6. Juli: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880 Samstag, 6. Juli: Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580 Sonntag, 7. Juli: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888 Sonntag, 7. Juli: Hirsch-Apotheke, Alzeyer Str. 5, 55597 Wöllstein, Tel. 06703-93340 Montag, 8. Juli: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285 Dienstag, 9. Juli: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270 Dienstag, 9. Juli: Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Mittwoch, 10. Juli: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Donnerstag, 11. Juli: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966

NOTRUF

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

ASB-Wünschewagen erhält 1.000 Euro Schwerstkranken einen besonderen Herzenswunsch erfüllen

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Adresse: Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7960760 •info@kreuznacher-rundschau.de Mitarbeiter Redaktion: (bs) Bernadette Schier (verantwortlich) · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Gestaltung: Maria Wilhelm und Florian Focht Buchhaltung-Zentrale: Marion Schankin Mediaberatung: Joachim Kübler • Martina Spira • Reinhold Vollbrecht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

Die Auflage ist ADA-geprüft (Auflagenkontrolle des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter

Bad Kreuznach (red). Ehrenamtliche des ASB-Wünschewagens verkauften innerhalb von drei Stunden 221 Stücke Erdbeerkuchen vor der Bäckerei „Die Lohners“. 500 Euro kamen zusammen. Achim und Ellen Lohner (r.), beeindruckt von dieser Aktion, rundeten die Summe nachträglich auf 1.000 Euro auf. Die Mission des ASB-Wünschewagens ist, Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude zu schenken. Der Wünschewagen fährt Schwerstkranke gemeinsam mit ihren Familien und Freunden zu ihrem Lieblingsort, an dem sie einen besonderen Herzenswunsch erfüllt bekommen. Foto: privat

Samstag,

6. Juli

Weinsommer

16 Uhr

PFAFFEN-SCHWABENHEIM

WEIN · WINZER · WILD Ausfahrt Pfaffen-Schwabenheim Richtung Sprendlingen Genießen Sie Weine aus 4 Weingütern und 2 Anbaugebieten mit einem wunderbaren Blick auf den Bosenberg im Sonnenuntergang.

Es freuen sich auf Sie die Weingüter: Winzerhof

PETRY


Stadt Bad Kreuznach

4. Juli 2019 | KW 27

Ungewöhnlicher Aufwand

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Löwensteg seit letztem Freitag wieder offen 

Freuen sich, dass der Löwensteg nun wieder nutzbar ist: Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Bauamtsleiter Klaus Christ (links) und Tiefbau-Abteilungsleiter Hans Sifft eröffneten mit Fußgängern am vergangenen Freitagmittag offiziell die ertüchtigte Fußgängerbrücke.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (red/nl). Seit Freitagmittag, 28. Juni, kann die wichtige Fuß- und Radwegeverbindung – der Löwensteg – über die Bahngleise in die Innenstadt wieder genutzt werden. „Ich freue mich, dass damit für alle Nutzerinnen und Nutzer der Umweg über die Ochsenbrücke wegfällt und danke unserem Brückenprüfer Klaus Gnam für seinen Einsatz und seine Arbeit und der Firma Jung für die fristgerechte Fertigstellung“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer, die zusammen mit Vertretern des Stadtbauamts gegen

12.30 Uhr symbolisch das Band durchschnitt und die Fußgängerbrücke wiedereröffnete. Die Sanierung des Löwenstegs sei „eine kleine, aber wichtige Maßnahme“. Der Löwensteg war wegen „ungenügendem Bauwerkszustand“ seit Mitte Oktober 2018 gesperrt. In der Nacht zum 28. Mai begann die Ertüchtigung des über 100 Jahre alten Bauwerks durch die auf Metallbau spezialisierte Firma Jung aus Zotzenheim. Die Tragwerkplanung übernahm das Bad Kreuznacher Ingenieurbüro Verheyen. Die Arbeiten fanden in Abstimmung mit

der Deutschen Bahn während der nächtlichen Zugpausen statt – „ungewöhnlich vom Aufwand her“, so Kaster-Meurer. Der Auftrag zur Ertüchtigung des Löwenstegs war mit rund 31.000 Euro vergeben worden. Wegen vorher nicht erkennbarer zusätzlicher Schäden erhöhten sich die Kosten um 6.000 auf insgesamt rund 37.000 Euro. Die Summe liegt damit noch unter dem Preis des höchsten abgegebenen Angebots. Der Löwensteg wird nun jährlich geprüft. Die Ausbesserungen sollten etwa 2 bis 3 Jahre halten.

Nachrichten der Polizei/Feuerwehr Evakuierungsmaßnahmen wegen zweier Bombendrohungen in Agnesienstraße Bad Kreuznach. Am Dienstagmorgen, 2. Juli, 4.49 Uhr, kam es zu Evakuierungsmaßnahmen eines Mehrfamilienhauses in der Agnesienstraße. Wegen zweier Bombendrohungen über den Polizeinotruf begaben sich Einsatzkräfte der Polizei zu dem Mehrfamilienhaus. Von den dort gemeldeten 60 Personen konnten alle evakuiert werden. Zirka die Hälfte wurde in einer Notunterkunft im Ausbildungszentrum der DEULA in Bad Kreuznach untergebracht und verpflegt. Die Durchsuchungsmaßnahmen des Gebäudes in der Agnesienstraße waren um zirka 11 Uhr mit negativem Ergebnis beendet worden. Die evakuierten Anwohner*innen konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Sicherung der beiden erfolgten Anrufe um 4.50 Uhr bzw. um 5.00 Uhr dauert derzeit noch an. Zudem wurde vor Ort eine umfangreiche Spurensuche durchgeführt. Die Ermittlungen zum Fall werden von der KI Bad Kreuznach wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten nach § 126 StGB geführt.

Mit 3,42 Promille vorwärts und rückwärts verwechselt Bad Kreuznach. An der Ampel vor der Wilhelmstraße am Europaplatz verwechselte ein Autofahrer am Freitag, 28. Juni, gegen 15.15 Uhr offenbar die Fahrtrichtungen. Er fuhr zurück statt vorwärts, weshalb sein Wagen gegen ein hinter ihm haltendes Fahrzeug stieß. Dessen 79 Jahre alter Fahrer bemerkte bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch. Als er ankündigte, die Polizei rufen zu wollen, fuhr der alkoholisierte Fahrer mit seinem Auto weg. Der 79-jährige Autofahrer begab sich daraufhin zur Polizei in Bad Kreuznach und zeigte den Unfall an. Über das abgelesene Autokennzeichen konnte ein 45-Jähriger als Fahrer ermittelt werden. Das unfallbeteiligte Auto stand an dessen Wohnanschrift. Da zunächst niemand öffnete, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Gericht ein Schlüsseldienst für eine Wohnungsdurchsuchung angefordert. Als dieser eintraf, öffnete der Fahrer doch die Tür. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 3,42 Promille. Der Füh-

rerschein des Mannes wurde einbehalten. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs nach Alkoholgenuss ein. Den Fahrer erwarten ein mehrmonatiges Fahrverbot und eine Geldstrafe. Mofa für Person gehalten Bad Kreuznach. Drei Personen, die in einem Schlauchboot etwa 100 Meter oberhalb der Schwimmbadbrücke auf der Nahe im Salinental am Sonntag, 30. Juni, 17.45 Uhr, paddelten, meinten, im Hang über den Bahngleisen eine Person zu sehen. Sie alarmierten die Feuerwehr. Feuerwehrleute vom Löschbezirk Süd gingen zu Fuß die Bahnstrecke ab und fanden ein altes Mofa im Hang, das dort wahrscheinlich schon längere Zeit lag. Eine Person war jedoch nicht zu finden. Die Anruferin fuhr dann im Rettungsboot der Feuerwehr mit und zeigte die gemeldete Stelle. Somit war klar, dass sie das Mofa für eine Person gehalten hatte. Der Einsatz der 13 Kräfte mit insgesamt vier Fahrzeugen und einem Rettungsboot konnte nach etwa 45 Minuten beendet werden.

Ist das Gefühl von Zufriedenheit heute eigentlich verpönt? Immer weiter, immer höher, immer besser. Egal, was wir tun – da geht noch mehr. Die Kleidung könnte schicker, das Zuhause größer, die

Arbeitsleistung effizienter, die Figur besser und das Essen gesünder und kalorienärmer sein. Permanent redet man uns ein, wir müssten uns optimieren. Schluss mit diesem Optimierungswahn! Ich wünsche mir, dass wir, statt uns im Hamsterrad abzustrampeln, einfach mal innehalten. Wenn einen das verzweifelte Gefühl beschleicht, es geht gerade nicht so richtig vorwärts, sollte man einfach mal anhalten und positiv nach hinten schauen und sich klar machen, was man schon alles geschafft hat. Gönnen wir uns doch einfach mal ein bisschen Ruhe vor unserer Unersättlichkeit.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellung im PuK: PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe der UNESCO. Immer dienstags | 13.30 bis 16.30 Uhr: Wanderung mit dem Pfälzerwaldverein durch die „Wohlfühlregion Rheingrafenstein“. Treffpunkt: Haupteingang Kurpark in Bad Münster am Stein. Immer dienstags und freitags | 7 bis 13 Uhr: Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Immer freitags | 16 bis 17.30 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050. Immer samstags | 10 bis 13 Uhr: Eiermarktfrühstück (bis September). Fr., 5. Juli | 17 bis 20 Uhr: Live-Musik mit Stan Petrov auf der Terrasse des PK Parkhotel Kurhaus, Kurhausstraße 28. Der Eintritt ist frei. Fr., 5. Juli | 18.30 bis 20 Uhr: Weinprobe auf der Fähre im Huttental, Bad Münster am Stein. Kosten: 15 Euro. Anmeldung: Hans-Joachim Gellweiler, Tel. 0160 3572212. Fr., 5. Juli | 19 bis 22.30 Uhr: Backdoor unplugged in der Konzertmuschel im Kurpark Bad Münster am Stein. Sa., 6. Juli | 13 bis 22.30 Uhr: Klein-Venedig-Bohème-Viertelfest in der Historischen Neustadt. Sa., 6. Juli | ab 14 Uhr und So., 7. Juli | ab 10 Uhr: Fischerfest der Angelund Naturschutzgemeinschaft Bad Münster am Stein in der Anglerhütte an der Nahe (bei der Friedensbrücke). Sa., 6. Juli | ab 14 Uhr und So., 7. Juli | ab 10 Uhr: Fischerfest der Angelund Naturschutzgemeinschaft Bad Münster am Stein in der Anglerhütte an der Nahe (bei der Friedensbrücke).

Kurzmeldung Ausschüsse sollten sich Aufgabe annehmen

Freie Wähler befürworten eigenständigen Ausschuss für Umwelt- und Naturschutz Region (red). Nach Meinung der Freien Wähler in Stadtrat und Kreistag sei es an der Zeit, die Themen Natur und Umwelt in der Kommunalpolitik aufzuwerten. „Klimawandel, Demonstrationen und Kundgebungen sowie das Wahlverhalten der Bürgerinnen

und Bürger zeigen, dass Umweltfragen zentrale Themen unserer Gegenwart sind“, schreibt Herbert Drumm in einer Presseerklärung. Konsequenterweise sollten sich eigenständige Ausschüsse für Umwelt- und Naturschutz dieser Aufgaben annehmen.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

Zeichen setzen für eine atomwaffenfreie Welt

KW 27 | 4. Juli 2019

Englische Schulmusikwochen Invictus Education Trust und Chislehurst School for Girls zu Gast

Kreuznach beteiligt sich an „Mayors for Peace“ sprechungsorgan der Vereinten Nationen in Den Haag stellte darin fest, dass „eine völkerrechtliche Verpflichtung (besteht), in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen und zum Abschluss zu bringen, die zu nuklearer Abrüstung in allen ihren Aspekten unter strikter und wirksamer internationaler Kontrolle führen“. Die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen werden also als grundsätzlich völkerrechtswidrig eingestuft. Weitere Informationen zum Flaggentag und dem Netzwerk „Mayors for Peace“ unter www.mayorsforpeace.de, www.friedenskooperative.de und www. hannover.de.

Pfl a nzen Transformati o n “ und Rhythmus“ Ausstellung im Künstlerbahnhof-Ebernburg

BME. Lisa Hürlimann stellt Bilder in Öl, Acryl, Aquarell und Bleistift im Künstlerbahnhof Ebernburg, Berliner Straße 77, aus. Ihre Bilder unter dem Titel „Pflanzen – Transformation und Rhythmus“ zeigen organische Formen wie Mais, Schilf, Efeu, Mauerblümchen, Sonnenblumen und florale Muster. Die Ausschnitte sprengen den Bildrahmen, weisen über das Bild hinaus. Beim Malen, Übermalen, Variieren, Wiederholen und Vergrößern der Sujets transformieren sich die konkreten Motive in rhythmische Muster. Die Spannung zwischen Bewegung und Ruhe wird aufgelöst, Vergängliches wirkt zeitlos, Gegenständliches abstrakt. Schicht um Schicht aufgetragene Farben ver-

leihen den Bildern sowohl Dichte wie auch Durchsichtigkeit und verweisen so auf frühere Ebenen, erlauben einen flüchtigen Blick auf Veränderungen und Vergangenes. Und sie geben den Bildern eine textile Struktur. Verstärkt wird dieser stoffliche Eindruck dadurch, dass die Bilder meist ungerahmt an der Wand hängen. Lisa Hürlimann (geb. 1955 in Zürich) lebt und arbeitet in Bern und Suvino (Tessin). Seit 1999 stellt sie regelmäßig in Bern aus. Die Vernissage findet am Donnerstag, 4. Juli, um 19 Uhr statt (Einführung: Claudia Lingen, Hüffelsheim). Ihre Bilder sind bis Sonntag, 28. Juli, zu sehen.  Foto: Lisa Hürlimann

Am Donnerstag, 11. Juli, 15.30 Uhr, gastiert die Chislehurst School for Girls in der Konzertmuschel in Bad Münster am Stein.  Foto: privat BME. Das dritte Konzert der Englischen Schulmusikwochen in Bad Münster am Stein-Ebernburg wird der Invictus Education Trust, ein Zusammenschluss von sechs Schulen aus der Nähe von Birmingham, gestalten. Der Auftritt beginnt am Dienstag, 9. Juli, um 15.30 Uhr in der Konzertmuschel im Kurpark Bad Münster am Stein. Mit ihren verschiedenen Ensembles haben die Schülerinnen und

Gemälde von Leonardo da Vinci auf Briefmarken in der Stadtbibliothek

Bad Kreuznach (red). Über 300 Städte in Deutschland des weltweiten Netzwerks „Mayors for Peace“ setzen am Montag, 8. Juli, ein sichtbares Zeichen gegen Atomwaffen und für eine friedliche Welt. Vor den Rathäusern weht dann die „Mayors for Peace“-Flagge. Auch die Stadt Bad Kreuznach als neues Mitglied der „Bürgermeister für den Frieden“ beteiligt sich an dem Aktionstag. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer wird gemeinsam mit Mitgliedern des lokalen Netzwerks „Aktiv für Frieden Bad Kreuznach“ die Fahne vor dem Stadthaus hissen. Mit dem Flaggentag wird an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996 erinnert. Das Hauptrecht-

Schüler ihrem Publikum ein bunt gemischtes Programm zu bieten, das von Simon & Garfunkels „Bridge Over Troubled Water“ bis zu „Shape Of My Heart“ von Sting reicht. Zwei Tage später, am 11. Juli, folgt ebenfalls um 15.30 Uhr in der Konzertmuschel die im Südosten Englands gelegene Chislehurst School for Girls. Zirka 25 Schülerinnen und Schüler des Chors sind zum ersten Mal

auf Konzertreise in Deutschland unterwegs. Das Repertoire der jungen Musikerinnen und Musiker umfasst neben „Shadowland“ aus dem Musical „Der König der Löwen“ und „This Is Me“ aus dem Film „The Greatest Showman“ auch verschiedene Solo- und Ensembleauftritte. Der Eintritt zur Konzertreihe ist frei.

Eine faszinierende Bilderwelt Bad Kreuznach. Die Welt feiert in diesem Jahr Leben und Werk des Universalgelehrten Leonardo da Vinci, der vor 500 Jahren gestorben ist. Das italienische Multitalent der Renaissancezeit hat unvergängliche Arbeiten hinterlassen. Sein Porträt der Mona Lisa gilt als das berühmteste Gemälde überhaupt. Leonardos wichtigste Gemälde und Zeichnungen sind Thema einer Briefmarkenausstellung, die seit Dienstag, 2., bis Samstag, 27. Juli, in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, gezeigt wird. Auf sechs Ausstellungswänden gibt der Briefmarkensammler und Erste Vorsitzende des Creuznacher Briefmarkensammler-Vereins (CBV), Klaus D. Schwindt, einen Überblick über die Arbeiten des Künstlers. Die erste Briefmarke mit einem Porträt von Leonardo da Vinci erschien 1932 in Italien, die erste Marke der Deutschen Bundespost wurde am 15. April 1952 aus Anlass des 500. Geburtstags des Malers mit einem Porträt der Mona Lisa herausgegeben. Die erste Auflage betrug 5 Millionen Stück, sie war schnell ausverkauft. Eine zweite Auflage wurde in einer Höhe von 10 Millionen gedruckt, insgesamt wurden

11.726.000 Briefmarken mit der Mona Lisa verkauft. Dieses Motiv und zahlreiche weitere Postwertzeichen von Postverwaltungen in Europa, in Nord- und Südamerika, in Asien und Afrika hat der Sammler Klaus D. Schwindt im Lauf von 4 Jahrzehnten zusammengetragen. Den Schwerpunkt seiner Sammlung bilden Postwertzeichen von Gemälden, die in den bedeutendsten Museen der Welt hängen. Die Alte Pinakothek in München ist mit dem Bildnis der Madonna mit der Nelke vertreten. Neben Werken Leonardos gehören auch Arbeiten befreundeter Zeitgenossen zu den philatelistischen Ausstellungsstücken. Die Ausstellung in der Stadtbibliothek ist so gegliedert, dass der Betrachter neben den postfrischen Marken auch gestempelte Belege wie frankierte Briefe und Postkarten mit Sonderstempeln in Bezug auf besondere Ereignisse vorfindet, also auch erfahren kann, wo und wie die Marken genutzt wurden. Neuheiten zum 500. Todestag da Vincis aus Liechtenstein, Palau, Grenada sowie Sondermarken aus einem Markenheftchen von England gehören zum Schlusskapitel der Ausstellung.  Fotos: Stadtbibliothek KH


4. Juli 2019 | KW 27

11,99€

39ARE% N! SP

Voll in Sommerlaune!

19,95

Grundpreis: 6,00 € pro 100 g

Loceryl® Nagellack gegen Nagelpilz 50 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack, 3 ml*

26,

27ARE% N! SP

19€

FeniHydrocort Creme 0,5 %, 15 g*

35,97

Voltaren® Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel, 100 g*

41ARE% N! SP

2SP9ARE% N!

13,99€

4,99€

19,90

Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA direkt, Direktgranulat, 50 Sticks

15,

8,46

27ARE% N!

EXTRA-SPARCOUPON

SP

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl(1)

89€

Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten, sowie „Dauergünstig-Preisen“ kombinierbar und gilt nicht im Notdienst. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig bis 31.07.2019

(1)

21,95

*Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

HIER GIBTʼS PUNKTE!

2SP0ARE% N!

Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e. K. Alzeyer Straße 81 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79 49 99 19 Mail: bad.kreuznach@gesundleben-apotheken.com www.gesundleben-apotheken.de/marc-muchow

* Nicht kombinierbar mit Gutscheinen und Aktionspreisen. Ausgenommen sind die Marken Ray-Ban und Oakley. Gültig bis 27.07.2019. ** Kunststoff, 1.5, 100 % UV-Schutz, Einstärken: ± 5 dpt., + 2 cyl, 75 % in Grau oder Braun; Gleitsicht: ± 6 dpt., + 4 cyl., 75 % bzw. 85 % Tönung in Grau oder Braun, 85 % Tönung in Grün.

Anzeige_gesund_leben_Juli_apo_Marc_Muchow.indd 1

28.05.19 17:09

ZUM BEISPIEL:

50 %

AUF ALLE * RILLEN B N E N N O S

Perfekt kombiniert m it

aktivoptik aktivoptik

39,95 € AKTIONSSONNENGLÄSER

Mannheimer Str. 172 / Ecke Salinenplatz in Bad Kreuznach | im Globus Weierbach Zwischen Wasser 13 in Idar-Oberstein

statt 79,90 €

EINSTÄRKEN

GLEITSICHT

pro Paar ab

pro Paar ab

20,00 €**

aktivoptik

im Globus Binger Straße

120,00 €** in Gensingen

Verantwortlich für die Werbung: Aktiv Optik & Akustik GmbH, John-F.-Kennedy-Str. 26, 55543 Bad Kreuznach. Alle Informationen zur Identität und Anschrift der Geschäfte finden Sie unter www.aktivoptik.de/filialen oder telefonisch unter 0671.796 46 76 00.

Ladival® Allergische Haut LSF 30, 200 ml*

Kreuznacher Rundschau | 5


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Für Erwachsene

Rudern Der RKV Bad Kreuznach bietet einen Anfängerkurs für Erwachsene an. Der gesamte Kurs geht über zwei Wochenenden: Samstag, 20., und Sonntag, 21. Juli, sowie Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juli, jeweils von 10 bis 16 Uhr. Eine abschließende Wanderfahrt ist für den 3. oder 4. August vorgesehen. Vorrausetzungen: Mindestalter 18 Jahre, gute körperliche Verfassung und sichere Schwimmfähigkeit. Die Kosten des Ruderkurses belaufen sich auf 75 € pro Person (plus Kosten für die Wanderfahrt). Anmeldungen bis 13. Juli: E-Mail ruderwart@rudern. rkv-bad-kreuznach.de, WhatsApp 0174-9387757.

KW 27 | 4. Juli 2019

Street-Food-Experience vom 12. bis 14. Juni Über 30 Aussteller präsentieren Lukullisches an der Pauluskirche men werden deftige und leichte, vegetarische und vegane Speisen sowie Süßes kredenzt. Außerdem gibt es Getränke: Wir haben einen Cocktail- und einen Bierstand, ein kleines Weindorf und natürlich Alkoholfreies.“

Im Juli Aktivitäten des Kreuznacher Frauentreffs im Juli: Donnertag, 4. Juli, 15 Uhr: Gesprächskreis „Die Zeit nach dem Berufsleben“ Sonntag, 7. Juli, 11 Uhr: Frühstück mit Literaturlesung Dienstag, 9. Juli, 15 Uhr: Strickcafé Montag, 15. Juli, 10.30 Uhr: Französische Konversation „On parle francais“, Leitung Suzanne Kompalla Dienstag, 16. Juli, 15 Uhr: Strickcafé Donnertag, 18. Juli, 15 Uhr: Gesprächskreis „Die Zeit nach dem Berufsleben“ Dienstag, 23. Juli, 15 Uhr: Strickcafé Dienstag, 30. Juli, 15 Uhr: Strickcafé Kreuznacher Frauentreff e.V., Klappergasse 15, Tel. 0671-67923.

Des Herzens Nachbarn kochen für Nachbarn – das ist das Prinzip des „Restaurant des Herzens“, das die Gewobau gemeinsam mit Franz-Xaver Bürkle und dem Stadtteilverein KHSüdost initiiert. Bereits zum dritten Mal treffen sich Bewohner des Stadtteils am Freitag, 5. Juli, 16 Uhr, im Begegnungszentrum Korellengarten 23. Anmeldungen: Nicolette Schauer, Tel. 0671-841-84-10, E-Mail n.schauer@gewobau.net.

Sprechzeit

Projekt

Frauentreff

Restaurant

Betreuungsverein

Wissensaustausch Im Rahmen eines neuen Mikroprojektes bekommen 16- bis 27-jährige junge Menschen aus der Umgebung die Möglichkeit, sich in die Themenfelder „Menschenrechte“ und „Diskriminierung erkennen und überwinden“ einzuarbeiten. Das Projekt richtet sich an türkischstämmige Jugendliche und wird in türkischer Sprache stattfinden. Ziel des Projektes ist es, das junge Menschen mit Migrationshintergrund mit der Unterstützung eines kompetenten Referenten einen tiefen Einblick in diese Themen bekommen und sich aktiver für die Gesellschaft, in der sie leben, engagieren. Einmal wöchentlich samstags werden sich die Jugendlichen mit dem Referenten zum Wissensaustausch und interaktiven Zusammenarbeiten in der AJK, Planiger Straße 26, treffen. Am Ende erwartet die Teilnehmenden ein Zertifikat. Anmeldung: Ilgin Seren Evisen, seren. evisen@ajk-kulturzentum.de.

Termine Bad Kreuznach

von Natascha Lind Bad Kreuznach. Ob japanisch, indisch, spanisch, italienisch, österreichisch, ungarisch, orientalisch, mexikanisch u.n.v.m. – die 5. Street-Food-Experience, die wie im letzten Jahr an der Pauluskirche stattfindet, verspricht eine gute Mischung an Lukullischem. An drei Tagen, von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. Juni, jeweils ab 11 Uhr (Freitag und Samstag bis 23 Uhr, Sonntag bis 20 Uhr) haben Familien, Stadtbummler, Wegekreuzer, Genießer und Hungrige die Chance, sich an über 30 Ständen an Leckereien aus allen Herren Ländern zu erfreuen – und das bei freiem Eintritt.

„Das Feedback aus dem letzten Jahr, das Fest an der Pauluskirche zu veranstalten, war von Seiten der Aussteller und Besucher so gut“, so Andreas Schnorrenberger von Meine Stadt Bad Kreuznach, „dass wir die 5. StreetFood-Experience auch dieses Jahr wieder dort feiern – und das mit mehr Ausstellern als noch im letzten Jahr.“ Mit dabei seien aus der Region Bekannte, wie das Ponte Vecchio, aber auch Auswärtige. „Wir bringen immer etwas Neues rein, damit es nicht langweilig wird. Im schönen Ambiente an der Pauluskirche – mit einer optimalen Beleuchtung – kommen die Besucher ganz auf ihre Kosten: Bei Urlaubsfeeling unter den Schatten spendenden Bäu-

Zum Rahmenprogramm: Am Freitag ab 20 Uhr ist das Duo „Soul Climbers“ mit eigenen Kompositionen und groovigen Cover-Interpretationen bekannter Songs zu hören. Am Samstag legt ein bekannter DJ Hintergrundmusik auf und nach 23 Uhr werden alle zu der After-Street-Food-Party eingeladen. Am Sonntag gibt es Musik und Walking-Acts und abends wird der Street-Food-Award vergeben: Alle Besucher können für den Stand, der optisch am besten gefallen hat, sowie für den Stand, an dem es besonders gut geschmeckt hat, voten. „Aus den abgegebenen Flyern ziehen wir Gewinner zahlreicher Preise“, so Schnorrenberger. Flyer zur Abstimmung gibt es auf dem Fest und auf der Facebook-Seite von Meine Stadt Bad Kreuznach. Übrigens: Über diese FacebookSeite werden auch 3 Street-FoodExperience-Pässe, mit denen man sich an allen Ständen durchfuttern kann, verlost – einfach den Beitrag teilen, damit nimmt man automatisch an der Verlosung teil.  Fotos: privat

Kurzmeldung Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen gesucht

Für Onlineberatung des „Weissen Rings“ Region (red). Sie ist ein besonders niederschwelliges Angebot, das schon mehr als 5.000 Opfer von Kriminalität oder deren Angehörige genutzt haben: Seit Sommer 2016 können sich Hilfesuchende über das Internet an die Onlineberatung des „Weissen Rings“ wenden. Bundesweit, jederzeit,

kostenfrei und – bei Bedarf auch anonym. Jetzt sucht die Opferhilfeorganisation im Umkreis von 50 Kilometern um Mainz ehrenamtliche Mitarbeiter für das Projekt. Die Tätigkeit als Onlineberater umfasst drei Stunden pro Woche. Ein eigener Computer mit Internetanschluss ist vonnöten. Bera-

tungserfahrung und Kenntnisse im psychosozialen Bereich sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Bewerber finden das Formular online in der Rubrik „Neuigkeiten“ auf der Startseite von www.weisser-ring.de. Die Bewerbungsphase endet am Sonntag, 21. Juli.

Am Freitag, 5. Juli, 10 bis 12 Uhr, bietet der Betreuungsverein des Diakonischen Werkes in den Räumlichkeiten des BonhoefferHauses, Kurhausstraße 6, eine Sprechzeit an. Mitbürger und Mitbürgerinnen können sich kostenlos zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügungen informieren und bekommen individuelle, auf die persönliche Situation bezogene, Auskünfte. Ebenfalls werden Ratsuchende, die für Angehörige oder Bekannte Betreuungen anregen, über die gesetzlichen Betreuungen aufgeklärt. Aber auch Menschen, die an einer ehrenamtlichen Betreuung interessiert sind oder als Bevollmächtigte fungieren, erhalten Auskünfte über ihre Aufgaben. Beratungstermine außerhalb dieser Sprechzeit können unter Tel. 0671-842510 vereinbart werden.

Samstag Special

Cat’n‘U Am Samstag, 6. Juli, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH mit dem Sommerabendprogramm Samstag Special wieder in den Kurpark ein und präsentiert um 19.30 Uhr das Duo Cat’n’U. Das Repertoire reicht von Rock‘n‘Roll á la „Jerry Lee Lewis“ über die „Beatles“ und „Blondie“ bis hin zu „REM“, „Alanis Morissette“, „No Doubt“ und „Bon Jovi“. Neben den großen Hits finden aber auch die Songs unbekannterer Bands wie „Urge Overkill“ oder „The Rembrandts“ den Weg ins Programm. Der Eintritt ist frei, bei schlechter Witterung findet das Konzert im Kurpavillon statt.

Werdende Eltern

Infoabend Jeden Mittwoch um 18 Uhr lädt die Elternschule des Diakonie-Krankenhauses werdende Eltern zu Infoabenden in die Personalcafeteria des Krankenhauses ein. Die Vorträge sind kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss können die Entbindungsräume besichtigt werden.


4. Juli 2019 | KW 27

Anti Brumm® Forte Pumpzerstäuber***

Vomax A® Dragess ***

Wirkungsvolle Abwehr gegen lästige Plagegeister: Schützt zuverlässig vor Mücken, Bremsen, Zecken. Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Wirkstoff: Dimenhydrinat. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reise-Krankheit. Enthält Lactose, Sucrase, Glucose, Gelborange S, Ponceau 4R und Azorubin 20 Stück

Kreuznacher Rundschau | 7

Sie sparen

37%

Nahetal-Forum Statt 7,97*

4,99

Fenistil® Gel*** Sie sparen

Sie sparen

€ 2,30 Statt 10,50* 75 ml

8,20

35%

Wirkstoff: Dimetindenmaleat. Anw.-Geb.: Zur kurzfristigen Linderung v. Juckreiz bei kleinen juckenden Insektenstichen auf intakter Haut. Juckreiz bei chronischem Ekzem, Urtikaria u. andere allergisch bedingte Hautkrankheiten; Verbrennungen 1. Grades, Sonnenbrand. Enthält Methyl4-hydoxybenzoat (Parabene) und Propylenglycol. 30 g

Statt 8,09*

5,20

*UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angebote gültig vom 01.07.-31.07.2019. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung! Änderungen vorbehalten. ** = Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. *** = Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Ludwig-Kientzler Str. 5 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 89669320 · Fax. 0671 - 896693219 www.nahetal-apotheke.de · info@nahetal-apotheke.de

COUPON 20% Sie erhalten mit Vorlage des Rabatt- Gutscheins 20 % Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl. Gutscheine, andere Rabatte und Bonussysteme sind nicht miteinander kombinierbar. Ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel und Rezeptgebühren (außer Herstellungen, Behandlungen und Gutscheine). Dieser Gutschein ist für eine Person gültig vom 01.07.-31.07.2019

BOARDING TIME!

M

AktivUrlaub im FC

WIR BRINGEN SIE IN SOMMERFORM!

UB AKTIVURLA Persönliche (1:1) Trainertermine

ein gutes Stück näher. 5 persönliche Trainertermine, 12 Wochen Fitness, Kurse, Schwimmbad, Sauna und jede Menge Spaß.

5 FCM2019 GATE: 7

Foto: maridav / 123rf

12 Wochen

STATT 290€

nur

* 199€

inklusive

Ernährungsse

minare

inklusive

Individueller

199€

FIRST CLAS S

Kochbuch

inklusive

FigurScout

inklusive

Ernährungsse

Figurplan

minare

inklusive

inklusive

Persönliches

STATT 99€

zzgl. nur

nur

OPTIONAL

Persönliches

FCM2019

www.fitnesscenter-merkelbach.de

se, Sauna Fitness, Kur Schwimmbad

12 Wochen

ERNÄHRUN GSPAKET

GATE: 7

Schwabenheimer Weg 137 · Bad Kreuznach Info-Line: 0671 74222

5

STATT 290€

FigurScout

Vereinbaren Sie jetzt gleich ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Persönliche ne (1:1) Trainertermi

, Sauna Fitness, Kurse d Schwimmba

Mit unserem AktivUrlaubs-Angebot kommen Sie der perfekten Strandfigur

S FIRST CLAS

PASS BOARDING

79€

*

Kochbuch

inklusive

Individueller

Figurplan

inklusive

* Angebot gültig bis 30.09.2019. Ab 18 Jahren. Für alle, die uns noch nicht kennen. Begrenztes Kontingent. Nicht mit bestehender Mitgliedschaft verrechenbar.

nur

STATT

79€


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 27 | 4. Juli 2019

Termine Bad Kreuznach

Hoffen auf respektvollen Umgang

Termine Bad Kreuznach

Maria Abrudan

Neuer Stadtrat in Bad Kreuznach hatte erste Sitzung

Wildkräuterwanderung

Pauluskirche

Kuhberg

Am Mittwoch, 10. Juli, 17 Uhr, ist die Konzertorganistin Maria Abrudan zu Gast in der Pauluskirche. Auf dem 30-minütigen Programm steht unter anderem die Passagagli von Bernardo Storace. Wegen der großen Termindichte und der Entfernung zwischen den beiden Arbeitsplätzen hat Maria Abrudan den ursprünglichen Konzerttermin mit Klaus Evers getauscht. Dieser wird am 24. Juli zu hören sein. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 10. August, 10 bis 12 Uhr, steht eine leichte Wildkräuterwanderung auf dem Kuhberg (Treffpunkt: Parkplatz Hochseilgarten) an. Dann gibt es heilkräftige Pflanzen und schmackhaftes Wildgemüse zu entdecken. Die Teilnehmer werden heimische Kräuter unterscheiden lernen. Infos: Caritas-Familienbildungsstätte, Tel. 0671-83828-40, E-Mail FBS@caritas-rhn.de, www.caritasrhn.de/kursangebote.

Museumsführung

PuK Die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH lädt in Kooperation mit dem Museum für PuppentheaterKultur (PuK) am Samstag, 6. Juli, 17 Uhr, zu einer Führung mit Museumsführerin Dr. Gabriele Harter in das PuK, Hüffelsheimer Straße 5, ein. Bei der Besichtigung dürfen die Teilnehmer einen „Blick hinter die Kulissen“ der Museumsräume werfen und bekommen Dinge präsentiert, die in der normalen Ausstellung nicht zu sehen sind. Als besonderes Highlight lüftet sich der Vorhang zu einer kurzen Spieleinlage im Hausmarionettentheater von Kerstin Wilhelm, die am Sonntag, 7. Juli, mit dem Marionettentheaterstück „Das tapfere Schneiderlein“ im PuK gastiert.

Die erste Sitzung des neu gewählten Stadtrates stand im hoffnungsvollen Zeichen eines Neuanfangs.  Foto: B. Schier Bad Kreuznach (bs). Der neue Stadtrat für Bad Kreuznach ist am vergangenen Donnerstag zu seiner Sitzung zusammengekommen. Die Wahl vom 26. Mai dieses Jahres hat zahlreiche neue Mitglieder in die städtische Bürgervertretung gebracht. Zum besseren Kennenlernen gab es im Zuge der Vereidigung per Handschlag ei-

ne Vorstellungsrunde, bei der von den einzelnen Mitgliedern der Wunsch nach einer guten und fairen Zusammenarbeit betont wurde. Dr. Heinz Rüddel, der dem Stadtrat auch schon in den vergangenen Jahren angehörte, formulierte es so: „Ich hoffe auf einen Austausch, der frei von persönlicher Diskriminierung und respektvoll im Umgang ist.“

TopUsed erspielt vierstelligen Betrag Benefizkonzert zugunsten von Interplast mann, Dr. Dirk Blaschke, Prof. Dr. Hajo Schneck und Dr. André Borsche ließen es sich nicht nehmen ,an diesem Samstagabend mitzufeiern und allen Unterstützern ihren persönlichen Dank zu zeigen. Die Musiker Ralf und Thomas präsentierten in gewohnter Qualität ihr Programm und lieferten mit ihren Cover-Versionen aus Pop, Rock und Country den passenden musikalischen Rahmen für diese Benefizveranstaltung.

800 Jahre Stadtgeschichte

Führung Die Stadtführung „Geschichte, Parks und enge Gassen“ mit Anja Weyer vermittelt am Sonntag, 7. Juli, 11 Uhr, einen Eindruck von der Entwicklung der Stadt vom Mittelalter bis zur Blüte des Heilbads – 800 Jahre Stadtgeschichte. Teilnehmerbeitrag: 6 €, mit Gästekarte 4 €. Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24.

Pumpenhaus

Offene Tür Am Sonntag, 7. Juli, lädt die Familie Rumpf, die Betreiber des Pumpenhauses an der Salinenbrücke, zum Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 19 Uhr findet zu jeder vollen Stunde eine kleine Führung mit Besichtigung der alten Pumpentechnik und der noch betrieben Wasserkraftanlage statt. Kinder können sich eine kleine Schiffsmühle bauen und es kann wie in der Römerzeit mit einem Mahlstein gemahlen werden. Kulinarisch bietet die Familie CO2neutral mit Naheholz gebackenen Flammkuchen an.

Respektvoll war zumindest die Verabschiedung derjenigen, die dem Stadtrat seit dieser Neuwahl nicht mehr angehören. Verabschiedet wurden auch einige politische Urgesteine. Magda Forster und Wolfgang Bouffleur haben dem Stadtrat ganze 40 Jahre angehört. Hannelore Pfeiffer war 30 Jahre lang im Gremium tätig, Helmut Anheuser 25 Jahre lang.

Bei der Benefizveranstaltung mit „TopUsed“ zugunsten von Interplast kam ein vierstelliger Betrag zusammen.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Das stimmgewaltige und spendierfreudige Publikum sorgte am Samstag, 22. Juni, im Kleingartenverein Neue Märsch für einen unvergesslichen Abend: Bei bester Laune aller Besucher, der ehrenamtlichen Helfern, der beiden Musikern von „TopUsed“ sowie der anwesenden

Interplast-Mitarbeitern konnte am Ende ein vierstelliger Spendenbetrag für den guten Zweck erzielt werden. Rechtzeitig zur musikalischen Darbietung und zur Freude aller Beteiligten erschien das Interplast-Team in großer Besetzung: Dr. Petronela Monticelli-Mayer, Schwester Fahrah Woll-

Ralf und Thomas von „TopUsed“: „Vielen Dank an das InterplastTeam. Uns fehlt es an Menschen, die mit Herzblut, Leidenschaft und Empathie bei gleichzeitiger materieller und menschlicher Bescheidenheit mehr für Bedürftige tun, als man sich vorstellen kann. Daher kann unsere Veranstaltung zugunsten Interplast nur eine bescheidene Würdigung sein, für alles was das Ärzteteam leistet. Es war für uns als Band die erste, ganz sicher nicht die letzte Benefizveranstaltung dieser Art.“

Chance für guten Neuanfang SPD bestätigt Andreas Henschel als Fraktionsvorsitzenden Bad Kreuznach (red). Die SPDFraktion im Bad Kreuznacher Stadtrat hat wieder Andreas Henschel zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Zu Henschels Stellvertreter*innen wurden Dr. Claudia Eider, Günter Meurer und Carsten Pörksen gewählt, die gleichzeitig den neuen Fraktions-

vorstand bilden. „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen der Fraktion. In den nächsten Wochen, insbesondere in der Sommerpause wird es mir und uns darum gehen, die neuen Mitglieder sehr schnell in die Fraktionsarbeit zu integrieren und ihnen die anstehenden kommunal-

politischen Themen in ihrer Tiefe näherzubringen“, erklärte Andreas Henschel. Nach der Kommunalwahl und fünf verloren gegangenen Sitzen im Stadtrat biete die neue Fraktion mit neuen Mitgliedern die Chance für einen guten Neuanfang.

Elternschule

Stilltreff Für stillende Mütter und Schwangere bietet die Elternschule den offenen und kostenlosen Stilltreff in den Räumen der Elternschule im Personalwohnheim, Rheingrafenstraße 21, an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nächste Termine: Mittwoch, 17. Juli, 10 bis 11.30 Uhr, und Mittwoch, 10. sowie 24. Juli, von 15 bis 16.30 Uhr.

Mittwochswandern

Nach Wallhausen Der Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. veranstaltet seine Mittwochswanderung am 10. Juli auf dem Vitalweg Stein, Wein und Farbe in Wallhausen (Rundwanderung von 8 km). Eine Kurzwanderung ist möglich. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring-/Alzeyer Straße in Bad Kreuznach oder um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz „Rauer Kreuz“ in Wallhausen. Schlussrast im Weingut Barth, Wallhausen. Wanderführung: Frau Gröger, Tel. 0671-9289848.

Naher Osten

Inklusion Das Pfarramt für Ausländerarbeit lädt zu einer Veranstaltung am Mittwoch, 10. Juli, 19 Uhr, ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6, mit Pfarrer Samir Esaid aus Jordanien ein. Unter dem Thema „Inklusion im Nahen Osten“ berichtet er über die Arab Episcopal School für Blinde und Sehbehinderte. Er selbst leitet in Irbid im Norden Jordaniens eine Integrative Schule, die blinde Kinder und Jugendliche fördert und gemeinsam mit sehenden Kindern unterrichtet. Um 18 Uhr hält Pfarrer Samir Esaid einen Gottesdienst in arabischer Sprache in der Pauluskappelle, Kurhausstraße 4.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de


4. Juli 2019 | KW 27

Kreuznacher Rundschau | 9

Entdecken Sie Sardinien bei Ihrer geplanten Mietwagenrundreise! Besichtigen Sie schöne archäologische Städte, Festungen, Grotten und lassen Sie sich von der Costa Smeralda verzaubern. Ihre Rundreise geht ab, bis Olbia mit einem Mietwagen der Kategorie A Reisetermin: 14.08. – 21.08.2019 Inklusive 7 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels Flug mit Condor ab, bis Frankfurt

Reisepreis im Doppelzimmer ab Barbara Schuppich empfiehlt:

m & b Reiseteam

874,- €

pro Person

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de

Tier der Woche: Olaf

Kindertanzgruppe „Heidi“ Premiere im Rahmen des Dorffestes in Bosenheim

Der Heidi-Tanz wurde beim Dorffest in Bosenheim von 13 Mädels und einem Buben gezeigt. Bosenheim (red). 13 Mädels und ein Bub zwischen 4 und 8 Jahren tanzten am Sonntag, 23. Juni, beim musikalischen Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück im Rahmen des Dorffestes in Bosenheim ihren Heidi-Tanz.

Highlight war zudem, dass der Gast-Musikverein Gemütlichkeit aus Hackenheim auf dem Kettenkarussell fliegend zwei Musikstücke zum Besten gab. Narhalla-Marsch auf dem Kettenkarussell – das gab’s in Bosenheim noch nie! Die

Foto: privat

Vereine TuS Bosenheim, Freunde der Feuerwehr, Schützenverein und der Chor Klanglicht arbeiteten allesamt Hand in Hand und zeigten sich sehr zufrieden. Das Fest ist insgesamt eine große Bereicherung für die Dorfgemeinschaft.

Farbratten sind tolle Tiere! Sie sind je nach Charakter oft sehr menschenbezogen und lernfähig. Wenn Sie Haustiere suchen, mit denen Sie sich viel beschäftigen und interagieren können, dann sind Ratten eine gute Idee. Ratten wollen meist viel mit ihrem Menschen zu tun haben und freuen sich über die Zeit die Sie mit ihnen verbringen. Olaf ist anscheinend noch nicht sehr an Menschen gewöhnt. Wir haben ihn auf dem Weg neben dem Tierheim ausgesetzt gefunden. Er wurde am 28.06.2019 kastriert und kann 6 Wochen später zu Artgenossen dazu gesetzt werden.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Vorsorgevollmacht

Andacht von Pfarrerin Susanne Storck Vom Baum lernen

Sprechstunde Der AWO-Betreuungsverein Bad Kreuznach e.V. Kirn bietet am Donnerstag, 11. Juli, 14 bis 17 Uhr, eine Sprechstunde in der Senioreneinrichtung Lotte-Lemke-Haus, Saline Theodorshalle 22, an. Interessierte können sich kostenlos zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung informieren und bekommen Unterstützung bei der Erstellung einer individuellen Verfügung. Auch in allen Fragen zum Thema „Rechtliche Betreuung“ werden kompetente Auskünfte erteilt. Personen, die als Bevollmächtigte fungieren, können ebenfalls in die Sprechstunde kommen. Anmeldung: Seren Evisen, seren.evisen@awo-rheinland.de, Tel. 0671805620.

Trauernde Eltern

Treffen Die Gruppe für Eltern, die um ihr Kind trauern, trifft sich im Juli zwei Wochen später als gewohnt: Das zweimonatliche Treffen im Gruppenraum des Christlich Ambulanten Hospizdienstes, Bahnstraße 24, findet am Freitag, 26. Juli, 18.30 bis 20.30 Uhr, statt. Die Gruppe steht allen Eltern offen, die ein Kind verloren haben – ganz unabhängig davon, in welchem Alter es verstorben ist. Die beiden Gruppenleiterinnen Lena Schmitt und Lilo Mayer sind ausgebildete Trauerbegleiterinnen. Anmeldung ist nicht erforderlich.

An heißen Sommertagen sitze ich gerne im Schatten von Bäumen. Dabei kommen mir Verse von Erich Kästner in den Sinn: Die Seele wird vom Pflastertreten krumm. Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden. Und tauscht bei ihnen seine Seele um. Bin ich nervös und hektisch, dann schenkt ein halbes Stündchen unter einem schönen, alten Baum wieder Gelassenheit. Wirklich! Denn wer will nicht bei allem, was das Leben als Herausforderungen bereithält, aufrecht stehen wie ein

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de

le bleiben. An der Quelle von jener Weisung, die wie eine Einweisung ist in ein gelingendes Leben. Das ist für mich Gottes Wort. Es erfrischt müde Seelen, lässt Heimat finden und Gemeinschaft. In der Natur ist der Zusammenhang zwischen Wasser und Wachstum ganz klar: Ein Baum ohne Wasser verdorrt. Die Bibel überträgt dieses Wissen unbefangen auf das Verhältnis von Gott und Mensch. Es ist Gottes Wort, seine Weisung, von der „Grünkraft“ kommt. Wie der Baum seine Wurzeln braucht und sein Wasser, um zu überleben, so der Mensch: Wir verdorren ohne die belebende Nähe eines Menschen, der uns liebt. Wir verdorren ohne die belebende Nähe von Gott, der uns liebt. Paul Gerhard bittet deshalb in einem bekannten Lied Gott um folgendes: „Mach in mir deinem Geiste Raum, dass ich dir wird ein guter Baum und lass mich Wurzeln treiben …“ In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen baumstarken SomFoto: privat mer!

Kyrylo Sonn gab offiziell Ende seiner Trampolin-Karriere bekannt

Schnupperrudern

Wir für Sie

Baum? Von meinem Bruder, dem Baum, lerne ich: Wachse nicht nur in die Höhe – wachse gleichermaßen in die Tiefe. Denn nur wer fest verwurzelt ist, kippt nicht gleich beim ersten Sturm. Diese stabilitas loci, diese Beständigkeit, an einem Ort zu bleiben wie ein Baum es tut, hat schon etwas Faszinierendes. Gerade in Zeiten großer Mobilität und ganzer Völkerwanderungen, wie wir sie erleben, in solchen Zeiten, wo Millionen Menschen auf der Flucht sind, ist der Baum wie eine Erinnerung: Menschen brauchen einen Ort, an dem sie Wurzeln schlagen können. Ein Zuhause, das Geborgenheit gibt, eine Heimat, wo sich in Frieden leben lässt. Wer wünschte sich das nicht: Wie ein Baum zu sein, am Wasser gepflanzt. In den Psalmen begegnet uns dieses schöne Bild: Wer Gott vertraut, der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit und seine Blätter welken nicht. Was er macht, das gerät wohl (Psalm 1, 3). Wie leben wir richtig? Indem wir an der Quel-

Am Bundesstützpunkt trainiert

Für Kinder und Jugendliche Für alle ab 10 Jahren, die einmal probieren möchten, wie es ist, in schmalen Ruderbooten über das Wasser zu gleiten, bietet der RKV Bad Kreuznach Schnupperrudern an: jeden Donnerstag von 18 bis zirka 20 Uhr am Bootshaus in Niederhausen, Am Stausee 40. Voraussetzung ist lediglich, dass die Teilnehmer*innen sicher schwimmen können. Sportkleidung (ähnlich wie beim Joggen) ist mitzubringen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen: Jugendruderwart Kai Schneider, jugendruderwart@rudern.rkvbad-kreuznach.de, www.rkv-badkreuznach.de.

KW 27 | 4. Juli 2019

Möchte sich nun seiner beruflichen Entwicklung widmen: Kyrylo Sonn gab offizielles Ende seiner Trampolin-Karriere bekannt.  Foto: MTV, Trampolinturnen Bad Kreuznach (red). Am Donnerstag, 27. Juni, gab Kyrylo Sonn offiziell sein Trampolin-Karriereende bekannt. Der 28-Jährige MTV-Trampolinturner war bisher die Olympiahoffnung des deutschen Trampolinsports. Doch nun, während der Qualifikationsphase für das höchste Ziel, geriet „Kiri“

ins Schwanken. Er gönnte sich eine dreiwöchige Auszeit, um über seine finale Entscheidung nachzudenken. Das Ergebnis: das offizielle Ende der internationalen Trampolinkarriere. In Bad Kreuznach trainierte „Kiri“ seit zirka 10 Jahren am Bundesstützpunkt mit Cheftrainer Steffen Eislöffel. Dieser führte „Kiri“ zu großen Erfolgen: Bei den Europameisterschaften 2018 in Baku erreichte „Kiri“ den fünften Platz im Einzelfinale. 2017 und 2016 errang er den Deutschen Meistertitel im Einzel neben vielen anderen Deutschen Meistertiteln im Synchron und mit der Mannschaft in seinen aktiven Jahren. 2015 holte „Kiri“ mit seinem damaligen Synchronpartner Martin Gromowski bei den Europäischen Spielen in Baku die Bronze-Medaille. In einigen World-Cup-Einsätzen sollte er als Olympiahoffnung nun mit den anderen Deutschen Sportlern Qualifikationspunkte für das große Ziel Olympia 2020 in Tokyo sammeln. Gerade in den Anfangsjahren in Bad Kreuznach erfuhr „Kiri“ große Unterstützung durch den MTV Bad Kreuznach und den Förderverein Trampolin Bad Kreuznach e.V. Gemeinsam mit den Kreuznacher Stadtwerken konnte der MTV-Athlet eine berufliche Ausbildung als Fachangestellter für Bäderbetriebe absolvieren und sich neben dem Sport ein beruf-

liches Standbein aufbauen. Sogar die Meisterprüfung hatte „Kiri“ angestrebt, doch die Abschlussprüfung kollidierte mit der EM, die zu diesem Zeitpunkt auch für „Kiri“ Vorrang hatte. Als Zeitsoldat in der BundeswehrSportfördergruppe konnte „Kiri“ seine Trainingsumfänge, die für internationales Niveau nötig sind, absolvieren. Gefördert auch durch Zusatzeinheiten mit dem Personal des Olympiastützpunktes wurde das tägliche Training auf dem Sprungtuch ergänzt. „Kiri“ möchte sich nun ganz seiner beruflichen Entwicklung widmen und wird im September eine Ausbildung bei der Bundespolizei beginnen. Trainingskollege Fabian Vogel rückt nun sportlich mehr in den Fokus. Bereits in Cottbus bei den internationalen „Gymcity Open“ Mitte Juni versuchte er den deutschen Schwierigkeitsrekord zu brechen. Nur der letzte Sprung verwehrte ihm noch dieses Ziel. Fabian ist ebenfalls in der Sportfördergruppe der Bundeswehr und entwickelt sich aktuell sehr gut. Auch bei den letzten beiden World Cups zeigte er Leistungen, die ihn aus eigener Kraft befähigen, die nötigen Olympiapunkte zu erturnen. Somit hat der MTV ein weiteres Eisen im Feuer und blickt zuversichtlich auf die kommenden Ereignisse.

Termine Stadtteile Unternehmerfrauen

Im Handwerk BME. Der nächste Termin der Unternehmerfrauen im Handwerk am Freitag, 5. Juli, 15.30 Uhr, ist eine Betriebsbesichtigung beim Hundesalon Ebernburg, Silvia Elz, Friedenstraße 7, Ebernburg. Gäste sind willkommen. Anmeldung bei Ellen Buß, Tel. 06752-2565, oder Ute Speth, Tel. 06708-6149911.

Märchenerzählung

Huttental BME. Am Mittwoch, 10. Juli, findet um 15 und um 16.30 Uhr im Märchenhain im Huttental von Bad Münster am Stein die Märchenerzählung „Frau Holle“ mit Peter Dill statt. Der Märchenhain ist mit der Fähre erreichbar. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden für den Erhalt des Huttentals werden gerne angenommen.

Sicherheit

Im Alltag BME. Seniorensicherheitsberater Friedhelm Harrendorf spricht am Mittwoch, 10. Juli, 10 bis 12 Uhr, im Stadtteilbüro Bad Münster am Stein-Ebernburg, Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, über Tricks von Dieben und Betrügern, die sich speziell an ältere Menschen richten. Beispielsweise informiert er zu Haustürgeschäften, Verhalten an Geldautomaten, Sicherheit gegen Haus- und Wohnungseinbruch und vieles mehr.

Landfrauen

Ausflug Winzenheim. Bernkastel-Kues ist in diesem Jahr das Jahresausflugsziel der Winzenheimer Landfrauen am Donnerstag, 11. Juli. Dort steht eine Fahrt mit der „Panoramabahn“ als Stadtbesichtigung an. Am Nachmittag geht es mit dem Schiff über eine Moselschleuse zum Kloster Machern. In der dortigen Brauereigaststätte trifft man sich zum Abschluss der Fahrt. Abfahrt ist um 10 Uhr in Winzenheim, Ortsmitte. Restplätze im Bus stehen auch Nichtmitgliedern zur Verfügung. Anmeldung bis 6. Juli: Annemarie Glöckner, Tel. 067144927.

Bürgersprechstunde

Mackeprang BME. Die nächste Bürgersprechstunde von Ortsvorsteherin Dr. Bettina Mackeprang findet am Freitag, 12. Juli, 16 bis 17 Uhr, in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, statt.


4. Juli 2019 | KW 27

Kreuznacher Rundschau | 11

Familienanzeigen

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Karten

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

Aspisheim zum Weinfässchen - Sa. ab 17 Uhr er Vater sehenGutsausschank können, wie viel Do. Weingut Murach So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel. ihm 06727-1255 Samstag, 6.7. geschl. eundschaft und Achtung Kotelett-Wochenende, 13.7. bayrischer Abend gebracht wurde, so wäre er in Fr. 05.07. ab 17 Uhr Bad Kreuznach „Weingarten-Pfingstwiese“ Pfingstwiese 11 Fr. 19.07. ab 17 Uhr sgebrochen. Leckeres vom Grill mit Salatbuffet, Reserv. 0171-5301473 Münster Gutsausschank Eva-Maria Gattung Fr.-Di. + Fe. ab 17 h nken a.Bad uns hiermit bei allen, St.-Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel. 06708-2223 Schweizer Wurstsalat mit Rösti f seinem letzten WegZumbegleitet Bad Münster Gutsausschank Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel. 06708-2205 d ihre Anteilnahme in soSpeisen vielfältiger Abwechslungsreiche auf unserer Sonderkarte m Ausdruck Bad Münster brachten. Straußwirtschaft Jungs Weingarten Mo.-Fr. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Im Weingut Jung, Burgstr. 15, Tel. 06708-660440, Di. hausgem. Spießbraten vom Holzgrill – Bitte vorbestellen en Dank der Hausarztpraxis Gensingen Weinhaus Hess Di -Sa. 16-23 Uhr Binger Straße 13, Tel. 06727-437 So. 12 - 23 Uhr und Osten und der Caritas Jeden Dienstag: Frisches Rindertartar und Schweinemett ion Bingen Guldental Freitagsstraußi in der „St. Martinsklause“ ab 28.06.

Am Mühlrech, Tel.: 06707-385 freitags ab 18 Uhr Grillabend m. Pommes, leckere Sommergerichte, Cocktails, Bowle

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. ab 18 Uhr Zehnthofstraße 2, Tel.: 06707-96066 Sa.+So. ausgebucht Letztes Wochenende vor Sommerpause!

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Straße 3 Tel. 0671-61276, Jeden 1. So. i. Monat ab 16 Uhr geöffnet Sommerbewirtung im mediterranen Innenhof

Hackenheim

Weinstube Wilhelm Mo., Di. u. Do-Sa. Hauptstraße 18, Tel. 0671-68196 ab 17 Uhr, Mi. gesch. Jeden 2. u.. 4. So./Monat ab 16 Uhr geöffnet Salatteller mit Schafskäse und/oder Hähnchenbrust

Mi.-Sa. ab 17 Uhr So. ab 16 Uhr Entspannen Sie in unserem schönen Innenhof Samstag: Grillfest mit Idar-Obersteiner Spießbraten

Horrweiler

Weinstube „Zum Rebenhof“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weingut Gaul-Hechler So. ab 16 Uhr Gensinger Straße 36, Tel.: 06727-346 Zusatzgericht: Gr. Burgunder Spätl. tr. + Vitello tonnato

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Straße 2, Tel. 0175-8318668 Sa. ab 16 Uhr am 06. Juli ab 19.00 Uhr So. + Fe. ab 12 Uhr Sommer auf dem Land mit Musik

fgang Schneider

n aller Angehörigen:

Statt Karten Wenn der Alltag vermeintlich versucht, die Trauer zu mindern und dabei versagt, wird offenbar, wie schwer der Verlust, wie tief der Schmerz und unendlich die Liebe ist.

Sieglinde Bäcker geb. Decker *16.06.1943 †16.05.2019

Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren. Tröstend ist es aber zu wissen, dass so viele Menschen ihr so viel Freundschaft, Liebe, Unterstützung und Achtung entgegengebracht haben. Dafür danken wir von Herzen. Allen, die mitfühlen und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten, ob durch eine stille Umarmung, tröstende Worte, gesprochen oder geschrieben, für die Zeichen der Liebe, Verbundenheit und Freundschaft und zahlreichen Zuwendungen, sagen wir auf diesem Weg unseren aufrichtigen Dank. Im Namen aller Angehörigen Dieter Werner Bäcker und Thomas Bäcker

und Carsten

55444 Waldlaubersheim, im Juni 2019

Hackenheim Grünewald-Schima Weintreff2019 aulsheim, im Juni Ringstraße 13, Tel.: 0671-7967731

Trauer um Klaus Hahn Engagiert als Dozent und im Ruhestand

Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-204870 So. 12-1430 & ab 18 h Deutsch-Böhmische Küche Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. + Sa. ab 18 Uhr Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel. 0671-66160 So. ab 17 Uhr

Sommerloch

Weingut Barth Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weinbergstraße 4, Tel. 06706-6065, info@weingut-barth.net 5. bis 7. Juli Hoffest

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr Fr.+Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel. 06701-3822 So. ab 16 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Münsterthaler Str. 1, Tel. 06709-412 Wildspezialitäten

Fr.-Sa. ab 17 Uhr So. ab 11 Uhr

Waldalgesheim Weingut & Gutsausschank Schnell Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 5. - 8. 7. Hoffest: Speisen von Grill

Fr./Sa./Mo. ab 18 h So./Fe. ab 17 Uhr

Waldlaubersheim

Weingut Paulus Windesheimer Straße 8, Tel.: 06707-1338 Wein- und Hoffest 12. und 13. Juli Fr. 19 Uhr Live-Musik / Sa. 15 Uhr Weinwanderung Sa. 18 Uhr mit Tanzmusik

Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 h Hauptstraße 52, Tel. 06706-554 o. -212 So. + Fe. ab 17 h Reserv. unter 0175-64 35 203

Winzenheim

Feldmann‘s Weinstube Fr-So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel. 0671-9201967

Winzenheim

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel. 0671-4 30 30

chnung über:

Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach trauert um Klaus Hahn.   Foto: Evangelischer  Kirchenkreis An Nahe und Glan Bad Kreuznach (red). Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach trauert um Klaus Hahn, der am Montag, 24. Juni, verstarb. „Sein Leben war vom Glauben an Gott getragen“, erklärte Pfarrerin Elfi Decker-Huppert als Vorsitzende des Presbyteriums und fuhr fort: „Aus seinem Glauben speiste sich die Leidenschaft, mit der er sich auf vielerlei Weise für die

Kommunikation der guten Nachricht einsetzte und die Geschicke seiner Kirche mitgestaltete und kritisch begleitete. Klaus Hahn, geboren 1944, prägte als Pädagoge und Dozent am Predigerseminar Bad Kreuznach Generationen von Vikarinnen und Vikaren der Evangelischen Kirche im Rheinland. Konfirmandenunterricht und Gemeindeaufbau lagen ihm stets besonders am Herzen. Als Gemeindeberater hat er zahlreiche Kirchengemeinden im Kirchenkreis An Nahe und Glan und darüber hinaus in ihren wichtigen Veränderungsprozessen begleitet. „Während seiner Tätigkeit als Dozent am Predigerseminar und verstärkt auch in der Zeit des Ruhestandes hat Klaus Hahn sich in hohem Maß ehrenamtlich für seine Kirchengemeinde engagiert“, so Elfi Decker-Huppert. Viele Jahre war er Presbyter, Finanzkirchmeister der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Kreuznach und Abgeordneter für die Kreissynode. Er war Mitbegründer und treues Mitglied des Männerkreises, engagierte sich sehr für die Kinder- und Jugend-

August Krick GmbH Bestattungsinstitut Dromersheimer Chaussee 12 55411 Bingen - Büdesheim Tel. 06721 994580

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

arbeit, als Lektor im Gottesdienst, beim Seniorenmittagessen und im Taufunterricht des Ausländerpfarramtes. „Als Pädagoge und theologischer Lehrer hinterlässt Klaus Hahn deutliche Spuren“, würdigte die Pfarrerin den Verstorbenen. „Immer wieder war er belesener und erfahrener Ratgeber und auch Mitverfasser, wenn es um Gemeindeaufbau, Konfirmandenunterricht und um andere konzeptionelle Aufgaben der Kirchengemeinde ging.“ Die Gemeinde verdanke ihm unglaublich viel. „Besonders seine klare Positionierung, sein Sachverstand und auch sein Gemeinschaftssinn werden uns fehlen“, resümierte sie. Die Gemeinde trauere um einen wunderbaren Freund, langjährigen Weggefährten und verlässlichen Mitstreiter. Elfi Decker-Huppert zitierte einen Vers aus dem Johannes-Evangelium: „Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat“ und betonte: „Wir wissen uns als Gemeinde mit seiner Familie verbunden im Vertrauen auf Gott, der die Toten auferweckt und die Lebenden zu neuen Menschen verwandelt.“


Region

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 27 | 4. Juli 2019

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Termine

Sommerpass Feilbingert

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Kita-Sommerfest

Wer noch keinen hat, kann ihn sich bei der Bürgermeisterin holen

VDK Volxheim

Termine

Märchenland

Frühstück

Feilbingert. Am 7. Juli lädt die KiTa Oberlin in der Fröbelstra­ ße 2 ab 11 Uhr zum Sommerfest ein. Das Fest startet mit einem Familiengottesdienst im Garten, ab 11.30 Uhr gibt es Mittages­ sen und um 14 Uhr beginnt die Aufführung der Kinder „Hand in Hand durchs Märchenland“. Um 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und Spiele für die Kinder. Alle Einnahmen und Spenden werden für neue Spielgeräte verwendet.

Volxheim. Der VDK, Ortsver­ band Volxheim, lädt alle Mitglie­ der, Seniorinnen, Senioren und Freunde am Samstag, 6. Juli, 9.30 Uhr, zum Frühstücken beim VDK in den Mehrzweckraum der Gemein­ de ein.

Musikverein Hallgarten

Sommer Open Air Hallgarten. Am 6. und 7. Juli fin­ det wieder das Sommerfest des Musikvereins an seiner Garage Ecke Schulstraße/Schöne Aus­ sicht statt. Die Open Air Veranstaltung be­ ginnt am Samstag, um 19.30 Uhr mit einer musikalischen Som­ mernacht in lauschiger Atmo­ sphäre. In diesem Jahr wird das abwechslungsreiche Unterhal­ tungsprogramm durch eine Pu­ blikumsgaudi begleitet. Der erste Vorsitzende Thomas Grü­ newald freut sich: „Amüsante Aufgaben warten auf freiwillige, beherzte Gäste.“ Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einer Heiligen Messe. Im Anschluss wird zum Mittag­ essen geladen. Parallel be­ginnt dann auch eine musikalische und spielerische Unterhaltung für große und kleine Kinder. Für Speisen, Getränke, Kaffee und Kuchen ist an beiden Tagen bestens gesorgt.

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Initiative Soonwald

Stammtisch Feilbingert (red). So voll ist das Bü­ ro im Rathaus nur einmal im Jahr, nämlich dann, wenn die Mädchen und Jungs sich ihren Sommerpass abholen. Für die Saison 2019 wur­ den letzte Woche bereits 71 Päs­ se an Kinder und Jugendliche aus Feilbingert ausgegeben. Wer kei­ ne Gelegenheit hatte, sich im Rat­ haus einen Sommerpass bei Orts­ bürgermeisterin Andrea Silvestri abzuholen, kann das natürlich in einer der nächsten Sprechstun­ den nachholen: immer donners­ tags von 18 bis 19 Uhr im Rathaus. Die Bürgermeisterin: „Ich freue mich sehr, in die strahlenden Au­ gen zu blicken und erinnere mich, wie viele Eltern meiner Generati­ on selbst daran, wie wir als klei­ ne Stepkes zum Bürgermeister­ büro pilgerten, um uns den Pass für kostenfreie Schwimmbadbe­

suche etc. abzuholen. In diesem Jahr wird der identische Som­ merpass auch ganz unkonventio­ nell von den Nachbargemeinden Hallgarten und Altenbamberg an die Kinder ausgegeben. Ich danke den Sponsoren Sparkasse RheinNahe, Volksbank Kaiserslautern eG, Pfalzwerke Netz AG sowie Schwollener Sprudel GmbH & Co. KG, ohne deren Unterstützung der Sommerpass und die Sommerferi­ enfreizeit der Ortsgemeinde Feil­ bingert nicht möglich wären. Dan­ ke auch an alle Unternehmen und Betreiber der Institutionen, die beim Sommerpass mitmachen.“

1x freier Eintritt Besucherberg­ werk Schmittenstollen 1x freier Eintritt Barfußpfad Bad Sobernheim 1x freier Eintritt Kehrbacher Knüppchentheater Huttental 1x freier Eintritt Hochwildschutz­ park Rheinböllen 1x freier Eintritt Naturstation lebendige Nahe Kurpark Bad Münster 1x eine Kugel Eis beim Eissalon Vadirito Ebernburg 1x Freifahrt Fliegerbahn Modes/ Pieper – Kreuznacher Jahrmarkt 1x Freifahrt Kinderkarussell Moser – Kreuznacher Jahrmarkt

Der Pass beinhaltet: 3x freier Eintritt Schwimmbad Bad Münster 3x freier Eintritt Schwimmbad Meisenheim

Der Pass gilt für alle Feilbingerter Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 15 Jahren und ist bis 20. August 2019 gültig.  Foto: privat

Broschüren werden verbessert Tourismusausschuss Rüdesheim überholt bestehendes Infomaterial

Regional höchstes Niveau

Fußball Hochstätten. Im Rahmen seiner Jubiläumsfeierlichkeiten prä­ sentiert der FV Hochstätten am Mittwoch, 10. Juli, ein Fußball­ spiel auf regional höchstem Ni­ veau. Um 19 Uhr stehen sich in Hochstätten die Regionalliga­ mannschaft des FSV Mainz 05 U23 und die Oberligamann­ schaft von Hassia Bingen ge­ genüber. Ein fußballerischer Leckerbis­ sen, den es auf diesem Niveau im nordpfälzischen Umland und im Alsenztal schon lange nicht mehr gab. Hingewiesen wird weiterhin auf ein Testspiel der SGA Alsenztal gegen RWO Alzey am Samstag, 6. Juli, um 17 Uhr auf dem Sport­ platz in Hochstätten. An diesem Tag rollt bereits ab 14 Uhr der Ball. Die SG Alsenztal II, die SG Weinsheim II und die SG Volxheim messen sich in einem Blitzturnier bereits ab 14 Uhr.

Wunderschöne Wanderwege – kleine Rundtouren, anspruchsvolle Vitaltouren und der Hildegardweg. So wie hier in Oberhausen bieten sich zahlreiche Routen im Naheland gerade hier vor Ort an. Besonders bei den langen Pilgerstrecken braucht der Wanderer aber auch Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Im nächsten Jahr soll ein neuer Prospekt für die Verbandsgemeinde Rüdesheim aufgelegt werden. Dies hat der Ausschuss für Touristik und Kultur vergangene Woche beschlossen.  Fotos: B. Schier Rüdesheim (bs). Ja – darin waren sich alle Mitstreiter im Ausschuss für Tourismus und Kultur der Ver­ bandsgemeinde einig – das Na­ turerleben an der Nahe ist viel at­ traktiver als das in Rheinhessen. Und doch ist Rheinhessen die bes­ ser besuchte Region. Es mag da­ ran liegen, dass dort die Radwege leichter zu befahren sind, man kann wandern und an sehr vielen Stationen einkehren. Deshalb will man gegensteuern und das Gebiet der 32 Ortsge­

meinden in der Verbandsgemein­ de Rüdesheim besser vermarkten. Die Verwaltung will die bestehen­ den Flyer wie den Vitaltourflyer und den Prospekt mit den Einkehr­ möglichkeiten am Wanderwege­ netz neu auflegen. Für diesen Plan gab es vergangene Woche volle Zustimmung vom Ausschuss für Touristik und Kultur. Jetzt müssen die Ortsbürgermeis­ ter/innen helfen: Sie sollen die Möglichkeiten vor Ort melden. Welche Gaststätten, welche Guts­

ausschänke gibt es im Ort, welche bieten über Tag Essen an, wo ste­ hen Wasserspender? All das soll in der neu zu gestaltenden Broschü­ re aufgenommen werden und die­ se dann als Einleger in den neuen, erweiterten Vitaltour-Flyer aufge­ nommen werden. Rückmeldungen sollen spätestens bis Oktober von den Bürgermeistern an die Ver­ waltung gegeben werden. Die neuen Infokarten für Wanderer er­ scheinen also zur Saison im näch­ sten Jahr.

Bockenau. Die Initiative Soonwald lädt zu ihrem Stammtisch ein. Die­ ser findet am Freitag, 3. Juli, statt. Beginn um 19 Uhr im Gasthaus Do­ ckendorff, Johann-Hay-Straße 6, in Bockenau. Gastgeber: Beate und Adam Dockendorff (Tel. 067587737). Hierzu sind alle Mitglieder, Freunde, Gönner und andere Inte­ ressierte eingeladen.

Durch den Wald

Ab Jäger aus Kurpfalz Gutenberg. Zur Wanderung am 14. Juli lädt der TV Gutenberg alle Wanderfreunde, also auch Nicht­ mitglieder, ein. Abfahrt ist um 9.45 Uhr am Bürgerhaus. Die Wande­ rung startet am Denkmal „Jäger aus Kurpfalz“ und führt auf einer Strecke von 11,3 km (ca.3,5 h) durch den Wald. Für die anschließende Einkehr wäre eine Voranmeldung gut. (Wilhelm Schneider unter Tel. 06706-1064).

In der Kaffee Mühle

Spanish Blues Sponheim. Claude Bourbon ist in ganz Europa und Amerika für be­ sondere Darbietungen auf seiner Gitarre bekannt, am 5. Juli, 18 Uhr, kommt er in die Kaffee-Mühle nach Sponheim. Er verbindet in seiner Musik einen ganz eigenen Stil, der Blues wird mit spanischen und mit­ telöstlichen Musikstilen auf unbe­ kanntes Neuland geführt. Weitere Infos erhalten Sie unter www.kaf­ fee-muehle-sponheim.de

Rund um Stahlberg

Wanderung Traisen. Die Sektion Nahegau des Deutschen Alpenvereins hat für Sonntag, 7. Juli, eine Wanderung rund um Stahlberg vorbereitet. Treffpunkt 1: 8.45 Uhr, Mitfahrer­ parkplatz am Brückes am Rande von Bad Kreuznach, B41/B48. Treffpunkt 2: 9.30 Uhr, Park­ platz Gaststätte „Zum blauen Lö­ wen“ Hauptstraße 8, Ransweiler/ Ortsteil„Neubau“, (zwischen Diel­ kirchen und Ransweiler, dort Ab­ zweigung nach Stahlberg). Weitere Infos: Christel und Ronald Mayer, Tel. 06358-796.


4. Juli 2019 | KW 27

Kreuznacher Rundschau | 13

Das S Finanz Forum ist eröffnet Leuchtturmprojekt der Sparkasse in der mittleren Mannheimer Straße Was ist entstanden? Unten Ladenflächen, oben Beratung nach den neuesten Maßstäben: Im S Finanz Forum werden künftig alle Angebote für Private Banking- sowie Unternehmens- und Firmenkunden an einem Standort gebündelt. Wer arbeitet hier? Das Haus bietet Platz für rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bereiche Private Banking, Wertpapiere & Portfoliomanagement, Unternehmens- und Firmenkunden, sowie Kreditrisikomanagement.

Die Sparkassen-Vorstände Andreas Peters, Steffen Roßkopf und Peter Scholten (v. l.) mit Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer bei der Eröffnung des S Finanz Forums. Das neue Haus in der mittleren Mannheimer Straße ist repräsentativ und doch diskret, energiesparend und mit einem neuen Arbeitsraumkonzept an den Start gegangen. Das Foto wurde im Innenhof aufgenommen. Foto: Sparkasse

Platz zum Arbeiten / Räume zur Beratung Ob Vier-Augen-Gespräch, Besprechungsrunde oder große Informationsveranstaltung: Durch seine multifunktionale Gestaltung mittels beweglicher Wände kann das erste Stockwerk für unterschiedliche Veranstaltungen genutzt werden. Herzstück ist der große Innenhof mit Glasfassaden. Dieser sorgt für eine natürliche Beleuchtung der Büros in den oberen Geschossen. Über einen direkten Zugang vom Parkhaus des benachbarten REWEMarktes gelangen die Kundinnen und Kunden in das S Finanz-Forum. Aufzüge und eine großzügige Raumaufteilung gewährleisten Barrierefreiheit. Energetisches Vorzeigemodell Doch nicht nur geballte Beratungskompetenz zeichnet den neuen Standort aus. Mit dem S Finanz Forum hat die Sparkasse das erste gewerblich genutzte 1-Liter-Haus in der Region errichtet. Das bedeutet: Pro Quadratmeter wird nur das Äquivalent von 1 Liter Heizöl im Jahr benötigt. Dadurch wird sich das Gebäude energetisch praktisch selbst versorgen.

GETESTET & GEWONNEN

Wenn’s um Geld geht, sind Sie unsere Nummer 1.

5.0/5

Premium-Girokonto Getestet: 805 Banken

Sparkasse Rhein-Nahe Giro Exklusiv 06/2018

Deutschlandweit getestet Bestes PremiumGirokkonto

s Sparkasse Rhein-Nahe


14 | Kreuznacher Rundschau

KW 27 | 4. Juli 2019

Neues Zentrum fü Mannheimer Straße – neuer Standort für drei

Bad Kreuznach. Die Sparkasse Rhein-Nahe hat ihr neues „S Finanz Forum“ in der Mannheimer Straße in Bad Kreuznach. Es handelt sich um die größte Einzelinvestition in den vergangenen 30 Jahren. Als neues Zentrum für den Mittelstand bietet das S Finanz Forum modernste Beratung und ist darüber hinaus auch künftig Austragungsort für Veranstaltungen der Sparkasse Rhein-Nahe. Oberbürgermeisterin (OB) Dr. Heike Kaster-Meurer (stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates der Sparkasse RheinNahe), unterstrich in ihrer Begrüßungsrede zur Eröffnung Mitte Juni die Bedeutung der Sparkasse für den Mittelstand in der Region. „Die Sparkasse Rhein-Nahe zeigt mit ihren beiden neuen Gebäuden in der Mannheimer Straße verstärkte Präsenz in un-

serer Stadt und bekennt sich zugleich zum Standort Innenstadt. Nach der Ergänzung zum zeitgemäßen Auftritt als Finanzdienstleister im S Haus freue ich mich nun über die Eröffnung des S Finanz Forums“, so die OB. „Mit dem S Finanz Forum sind unsere Neubauprojekte in der Mannheimer Straße nun abgeschlossen“, berichtet Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe. „Diskret und stilvoll bieten wir ab sofort unseren mittelständischen Kunden und dem Private Banking ein neues Beratungsumfeld in einem der modernsten und vor allem nachhaltigsten Gebäude in der Region.“ Die Sparkasse habe mit ihren Neubauten und dem damit verbundenen erweiterten Serviceangebot zur innerstädtischen Entwicklung und einer Aufwertung in der mittleren Mannheimer Straße beigetragen.

„Als die Mittelstandsbank in der Region haben wir mit dem S Finanz Forum ein neues Zentrum für unsere mittelständischen Kunden geschaffen, bei dem alle Angebote an einem Ort vereint sind. Und auch für Veranstaltungen unseres Hauses – nicht nur für den Mittelstand – haben wir hier den richtigen ansprechenden Rahmen“, stellte Vorstandsmitglied Steffen Roßkopf die neuen Räume vor. Der anschließende Rundgang führte durch die drei Stockwerke des S Finanz Forums. Die Teams der drei Betriebsbereiche freuen sich auf ihre Arbeit in den neuen Räumen. Bei der Gestaltung der neuen Arbeitsplätze wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Planung miteinbezogen. „Unsere neuen Arbeitsplätze bieten uns die Modernität, die wir für effiziente Arbeit benötigen und sehr individuelle und an-

Unsere besten Wünsche zum neuen Gebäude! Ein Plus an Mehrwert. O.D.D. GmbH & Co. KG Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Telefon +49 671 88744 - 0, Telefax +49 671 88744 - 99, www.odd.de, info@odd.de

TRENDS UMSETZEN | EINRICHTEN GANZHEITLICH

Creation Baumann

B E R AT E N

|

PLANEN

|

HANDWERK

 Bodenbeläge | Treppenbeläge  Gardinen | Sonnenschutz  Akustiklösungen | Polster Bad Kreuznach 0671-43661 1 www.raquet-gmbh.de 1 Grete-Schickedanz-Str. 8

Open Space – in den großen Arbeitsräumen herrscht eine ruhige und doch geschäftige Atmosphäre. Auch die Abteilungsleiter sitzen in den offenen Räumen. Rückzugsmöglichkeiten gibt es für Telefonate und Foto: B. Schier Gespräche mit Kunden sowie für Konferenzen. Ergonomiekonzepte

Drucken, Kopieren, Faxen & Scannen

Wir fertig

Wir gratulieren FensterundAu an dessen Wir gratulieren de un an dessen Ausf

Metallbau Haystraße 23 • 55566 Bad S Metallbau Tel. (0 67 51) 93 60-0 • Fax (

Haystraße • 55566 Bad Sob Internet:23 www.lenhart-metall Tel. (0 67 51) 93 60-0 • Fax (0 6 Internet: www.lenhart-metallbau Büroplanung & Einrichtung

Bürobedarf & Computerzubehör

Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung dieses innovativen Projektes! Wir bedanken uns für die konstruktive Zusammenarbeit mit ihrem Architektenteam und freuen uns, dass wir einen erheblichen Anteil an diesem gelungenen Neubau beitragen durften.

Industriestraße 3 · 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671 483439-0 · Fax: 0671 483439-10

info@derbuerofuehrer.de www.derbuerofuehrer.de


4. Juli 2019 | KW 27

Kreuznacher Rundschau | 15

ür den Mittelstand

R

Vertriebsbereiche der Sparkasse Rhein-Nahe

Nachhaltig gebaut – mit Liebe zum Detail In zweieinhalbjähriger Bauzeit ist in der Mannheimer Straße das S Finanz Forum entstanden. Das Gebäude ist barrierefreie, viergeschossig und bietet rund 5.000 Quadratmeter Nutzfläche. Die Sparkasse hat hier ca. 25 Millionen Euro investiert. Ein Leuchtturmprojekt. Von außen ist nur dezent durch das in die Steinfassade eingelassene Sparkassensym-

bol erkennbar, dass das Gebäude zur Sparkasse Rhein-Nahe gehört. Im Erdgeschoss befinden sich vermietete Verkaufsflächen, die seit Mai geöffnet sind. Die drei Obergeschosse dienen der Kundenberatung sowie als Bürofläche für zirka 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine besondere Rolle im Baukonzept spielte die Nachhaltigkeit. Das Gebäude bezieht seine Primärenergie über Geothermie. Eine Photovoltaikanlage deckt den größten Teil des Eigenstromverbrauchs. Basis des Energiekonzepts ist – je nach Heiz- oder Kühlbedarf – die Nutzung von Erdwärme oder eine Passivkühlung des Gebäudes über Betonkernaktivierung und DeckenFlächensysteme. Die Betonkernaktivierung sorgt für angenehme Raumtemperaturen zu jeder Zeit. Wasser mit einer natürlichen Temperatur von 14 Grad

fließt zur Kühlung der Büroräume durch die Rohre in die Decken. Im Winterhalbjahr kann das Wasser mittels Wärmetauscher zum Heizen genutzt werden – das funktioniert in etwa wie eine „umgekehrte“ Fußbodenheizung. Die Mitarbeiter können die Temperatur individuell nach oben und unten regulieren und so ihre persönliche Wohlfühltemperatur einstellen. Die Verglasung des Gebäudes ist feststehend und mit sehr guten Wärmedämmwerten versehen. „Wir sagen Dankeschön an unsere Nachbarn für ihr Verständnis während der Bauzeit. Sie haben geduldig die Beeinträchtigungen ertragen, die eine Baustelle mit sich bringt. Ich freue mich darüber, dass wir zur Verbesserung städtebaulichen Qualität in dieser für Bad Kreuznach so wichtigen Straße beitragen“, so Scholten abschließend.

Videoüberwachungssysteme

© Bilder: Andreas Taubert | Martina Pipprich | Rüdiger Mosler

genehme Räume zum Gespräch mit unseren Kunden“, betont Alexander Schmitt, Vertriebsdirektor Unternehmens- und Firmenkunden. „Sowohl die Kunden und Mitarbeiter sind sehr angetan. Die technische Ausstattung der Räume ermöglicht uns, unsere Kunden gezielt und je nach Bedarf optimal zu beraten“ ergänzt Thorsten Ackermann, Vertriebsdirektor Private Banking.

WIR GRATULIEREN ZUR NEUERÖFFNUNG!

PROJEKTENTWICKLUNG AUS EINER HAND J. Molitor Immobilien GmbH Rheinstraße 194 B ¦ 55218 Ingelheim am Rhein Telefon 06132 995550 ¦ E-Mail: info@molitor-immobilien.de www.molitor-immobilien.de

A3132018313_AZ_Molitor_148x210_RZ.indd 1

09.03.18 09:32

Foto ganz oben links: Der Innenhof ist sozusagen das Herzstück des Gebäudes. Er bietet Platz für einen Aufenthalt im Freien – auch für Gäste bei Veranstaltungen – und ist zugleich Lichtquelle für die Büros der Mitarbeiter.

gten und montierten die n dem Bauherrn zu dem gelungenen Objekt, Türelemente, Glasfassaden usführung wir maßgeblich beteiligt waren. em Bauherrn zu dem gelungenen Objekt, nd Sonnenschutz. führung wir maßgeblich beteiligt waren.

Ein Blick in den Tresorraum – schick eingerichtet, beinahe wie ein Wohnzimmer, zeigt es, mit wieviel Liebe zum Detail Architekten und Innenarchitekten an die Bauplanung gegangen sind.

ERFOLGREICHEN START! Gemeinsam mit unserem Fachhandelspartner Büro 2000 haben wir die Sparkasse Rhein-Nahe im Einrichtungsprozess begleitet und ganzheitliche Möblierungskonzepte umgesetzt. Vielen Dank für die partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Sobernheim (0 67 51) 93 60 20 bernheim lbau.de 67 51) 93 60 20 u.de

Wir fertigten und

Wir fertigten und montierten montierten Wir fertigten und montiertendie die Glasfasdie Aluminium-Fenster und -Türen, Wir fertigten und montierten Glasfassade mit die Alu-Fassadenelemente sowie sade mit elektrisch schaltbaren Gläsern, Wir fertigten und montierten die Glasfasdie Aluminium-Fenster und -Türen, die Automatischen Schiebetüren. elektrisch schaltbaren Fenster, Türen und Sonnenschutz. die Alu-Fassadenelemente sowie sade mit elektrisch schaltbaren Gläsern, Gläsern, Fenster, Türen Automatischen Schiebetüren. Fenster,die Türen und Sonnenschutz.

und Sonnenschutz.

Rüdesheimer Strasse 44 55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671/843330 www.buero2000-eckes.de


Ungeschlagen Meister Blau-Weiß-Mädchen U15 steigen in Rheinlandliga auf

Motto: „Dinner for all“ • 11 Uhr Jazzfrühschoppen „Nagel and friends“ / Bistro Käuzchen • 11 -18 Uhr Bad Kreuznach (red). Die Mädchenmannschaft U15 des TC BW Bad Kreuznach blieb in der Medenrunde ungeschlagen und hat sich somit am letzten Spieltag am Sonntag, 16. Juni, den Meistertitel geholt. Louisa Dietrich (v.l.), Katarina Mathes, Hannah Riedle, Aylin Uymaz, Ida Sperling, Jule Gehrke und Cora Wermke steigen somit in die Rheinlandliga auf.  Foto: M. Riedle

Freundschaftsfest trotzte der Hitze Unter den schattigen Kurpark-Bäumen fanden sich viele Besucher ein

Eiskeller geöffnet

Folgende Ateliers sind geöffnet Walter Brusius / Zwingel 4 (15 - 17 Uhr) Gernot Meyer-Grönhof / Schuhgasse (15 - 17 Uhr) Peter Trautmann / Ausstellung „last places“ am Stand vor Leder Hiller

• Kinderschminken / Hut Vetter • 13.30 Uhr

Führung Nikolauskirche mit Marita Peil / in der Nikolauskirche Eingang Sakristei / am Parkplatz vorn

14.30 Uhr

Two Tribal / Melanie Ehler + Ina Pleines ATS- American Tribalstyle Bellydance Am Bocksbrunnen mit Möglichkeiten zum anschließenden kurzen Reinschnupper- Workshop im Raum für ganzheitliche Gesundheit.

15 Uhr

Faustevent am „Zwingel-Brunnen“ Art vor ort mit Emmanuelle und Reiner Rauch Dr. Rolf Grunwald

• Performance Walking-Act/ Riesenseifenblasen Katharina Klein und die Kindertheatergruppe von Diplom-Clown-Schauspielerin Corina Ramona Ratzel

Volker Hertel (v.l.), Ortsvorsteher von Bosenheim, Bernd Burghardt, Ortsvorsteher von Ippesheim, Peter Butzbach, stellvertretender Ortsvorsteher von Winzenheim, und Dr. Bettina Mackeprang, Ortsvorsteherin von Bad Münster am Stein-Ebernburg.  Foto: H. Rehbein Bad Kreuznach (red). Bis zum Programmbeginn um 16 Uhr waren beim Freundschaftsfest die Bänke gut gefüllt. Viele Gäste hatten unter den großen Schatten spendenden Bäumen im Kurpark zwischen Konzertmuschel und Tanzfläche sowie Beeten Platz genommen. Darüber waren die Ortsvorsteherin Dr. Bettina Mackeprang (Bad Müns- ter am Stein-Ebernburg), die beiden Ortsvorsteher Volker Hertel (Bosenheim) und Bernd Burghardt (Ippesheim) sowie der stellvertretende Ortsvorsteher von Winzenheim, Peter Butzbach, bei der Begrüßung sehr erfreut, dass trotz

der großen Hitze so viele Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen der Stadt das Fest zur Begegnung besuchten. Für die verhinderte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bedankte sich Hauptamtsleiter Matthias Heidenreich bei allen Beteiligten: bei den Winzern aus allen Stadtteilen von den Weingütern Rotenfels, Zehmer, Espenschied, Mühlenhof, Anheuser und Butzbach, die wieder mit einem Gemeinschaftsstand präsent waren, bei der Dorfjugend Ippesheim, dem Verein für Förderung des Gedenkengutes von Atatürk, bei Ralf

und Joana Dàrc Conceisao (brasilianisches Fingerfood) und bei Ulrich und Julia Kügler (Flammkuchen), die für die Speisen und Getränke sorgten. Den Auftakt gestalteten die Gordi-Singers, der Kinderchor der katholischen Pfarrgemeinde St. Gordianus Planig. Südamerikanisches Temperament verkörperten Achim Kliebsch an der Gitarre und Ralf Conceicao mit Trommeln. Dann folgte ein Konzert der Musikfreunde aus Winzenheim. Zum Abschluss ließ Peter Götzman seine jungen Talente (zum Teil von der Musikschule Mittlere Nahe) trommeln.

Kurzmeldung

Parkschein mit App bezahlen jetzt „PayByPhone“. Die Gebühren werden nun günstiger, zukünftig kostet der digitale Service 10 Prozent Gebühr (vorher 14 Cent plus 14 % Gebühr). Kun-

Kindermodenschau Glücksmaus auf der Nahebrücke

• 17 Uhr

Versjer rund ums historische Verdel! am „Zwingel-Brunnen“ Ilse Kinder / Elfi Brandt

• 18 Uhr

Dinner for one Annette Bauer / Steffen Kaul

• 19 – 22 Uhr

Musik am Käuzchen mit Andy Sommer

Essen und Trinken / Dinner for all Anja Busch / Foodtruck Bistro Käuzchen Fingerfood / Kuchen Wollgeschäft-Computer

Empfehlung „Dinner for all“ Eine entspannte Zeit im historischen Stadtteil Mit internationaler Küche. Ob deutsches, italienisches, griechisches, asiatisches, türkisches Essen oder am Foodtruck.

Gönnen Sie sich was und gehen Sie mal gut essen, genießen Sie die Angebote, Programme und den Besuch in Ateliers, Führungen in der Nikolauskirche und im Eiskeller. Erleben Sie das Herz von Bad Kreuznach. Informationsstände • Europäische Union Europa heute. Was erwarten wir von der EU und was können wir vor Ort für sie leisten? • Amnesty International Informationen über die Arbeit von AI

Aus travipay wird PayByPhone

Bad Kreuznach (red). Der digitale Service der Kreuznacher Stadtwerke „travipay“, einen Parkschein per App oder SMS zu bezahlen, nennt sich

• 16 Uhr

den, die die App bereits auf ihrem Smartphone haben, müssen keine neue App downloaden, sie aktualisiert sich per Update.

Beirat Migration/Integration Informationen für die bevorstehenden Beiratswahlen, Beirat Migration/Integration Stadt Bad Kreuznach Wahlen am 27. Oktober 2019.


Seit über 11 Jahren in der Altstadt

Immer dieErlebnisse perfekte Reise verbinden Seit über 11 Jahren in der Altstadt

Immer dieErlebnisse perfekte Reise verbinden

Juli DasSamstag, Reisebüro in6. der Altstadt Das Reisebüro in der Altstadt

- Über 20 Jahre Berufs- und Reiseerfahrung - Über 20 Jahre Berufs- und Reiseerfahrung -

Viertelfest

14

Ihr kompetenter Ansprechpartner für Pauschalreisen, Last Minute Urlaub, Cluburlaub,

Ihr kompetenter Ansprechpartner für Studienreisen, Kreuzfahrten, Autoreisen und insbesondere Australien und die Südsee

Pauschalreisen, Last Minute Urlaub, Cluburlaub, Studienreisen, Kreuzfahrten, Autoreisen und Ihr Urlaubstelefon: 0671/44443 insbesondere Australien und die Südsee Für alle Reisebuchungen zwischen 1. und 31. Mai 2012

in der

halten wir eine kleine Überraschung für Sie bereit! (Einfach Anzeige ausschneiden und mitbringen)

Ihr Urlaubstelefon: 0671/44443

Historischen Neustadt

Mannheimer Str. 48 Tel. 0671 44443

Für alle Reisebuchungen zwischen 1. und 31. Mai 2012 FLUGBÖRSE Bad Kreuznach | Mannheimer Str. 48 halten wir eine kleine Überraschung für SieTel.:bereit! 0671/44443 | www.flugboerse.de/badkreuznach (Einfach Anzeige ausschneiden und mitbringen)

Motto „Dinner for all“

Tel.: 0671 / 44443

Als sich die Initiative Klein-Venedig-Bohème 2010 in dem Herzen der Stadt Bad Kreuznach gründete, hätte sie nicht gedacht, es zu schaffen, gemeinsam so viele BadOhne Kreuznach | Mannheimer schöne Veranstaltungen auf dieFLUGBÖRSE Beine zu stellen. das Mitwirken vieler Ge- Str. 48 Tel.: 0671/44443 | www.flugboerse.de/badkreuznach schäftsleute, der Kunstschaffenden, der Heilig-Kreuz-Gemeinde/Nikolauskirche, der Stadtführer und auch Anwohnern aus dem Viertel, wäre es auch nicht gegangen. Nur gemeinsam ist man stark, das stimmt, und genau das prägt auch die Seele des historischen Stadtteils.

Tel.: 0671 / 44443

Bohemien eben. Woher kommt dieser Name, woher der Titel? Im historischen Stadtviertel befindet sich ein Bachlauf, der Ellerbach – vom Schlosspark bis zur Nahe hin; dieses Gebiet wird Klein Venedig genannt. Bohème bedeutet „leichtlebiges Künstlertum“. Kunst und Kulturen sind hier zu Hause, wo seit 2010 Veranstaltungsideen des sechsköpfigen Organisationsteams der Initiative Klein-Venedig-Bohème gemeinsam mit allen Mitwirkenden umgesetzt werden.

Mannheimer Straße 38 55545 Bad Kreuznach Tel. 06 71 - 920 395 39

www.cafe-crema-kreuznach.de

Wir erfinden uns immer w

Klein, aber fein und voller Herzblut engagieren sich die Mitwirkenden für das Herz von Bad Kreuznach. Und somit wurde es im Laufe der Jahre ein großes Ganzes, was allen viel Freude bereitet und dem Viertel Aufschwung bringt. Dort, wo sich auch die Museen befinden und die Romantiker sich wohlfühlen können, setzen sich alle ein, damit es vorwärts geht. Verbunden mit der Bitte, dass Stadtspitze, Stadtrat und Bürger*innen sich mitengagieren – für ein gepflegtes, ansprechbares Ambiente, wie es jeder Stadtkern der Geschichte verdient. Dafür kämpfen wir alle mit unseren „Willkommensveranstaltungen“ in der Historischen Neustadt. Wer diese Veranstaltungen besucht hat, kommt immer wieder gerne zu uns.

W rf inden u Wir irerefin den unns sim immmerer w wieiedder er N NEU EU

Im Namen aller Mitwirkenden, deren Herzen für unsere Historische Neustadt schlägt, ein herzliches Willkommen zu unserem Viertelfest am 06. Juli. Los geht es um 11 Uhr. Unser Motto „Dinner for all“ soll Sie motivieren, sich einen schönen Tag zu machen, indem Sie unsere Restaurantangebote nutzen. Einfach mit der Familie mal auswärts, hier im historischen Stadtkern, speisen und sich damit einen entspannten Tag machen. Die Speisenangebote reichen von deutscher über italienische, griechische, türkische bis hin zur asiatischen Küche. Und am Bocksbrunnen gibt es echtes italienisches Eis. Auch kleine Cafés laden zum Verweilen ein. Und das liebenswerte „Bistro Käuzchen“ lädt schon ab 11 Uhr zum Jazzfrühschoppen mit „Nagel and friends“ ein und sorgt auch mit Musik am Abend für einen schönen Ausklang. Wir feiern bei jedem Wetter, einfach wetterfest anziehen, hoffen aber auf die Gunst des Himmels und Sonnenschein, so 26 Grad. Initiative Klein-Venedig-Bohème

v i t a ov n n # i tiv ea r c # tiv i s o #p

vatiivv #iinnnnoovat # eativ # cr ativ # croesitiv # p itiv # pos

P O S T S T R A S S E 3 4 55545 BAD KREUZNACH TELEFON 06 71 / 2 68 42 W W W. F R I S E U R - S E C K L E R . D E

P O S T S T R A S S E 55545 3 4 BA P T E L EOF SO T S DT RK AR ESUSZ NE A C N 0 H3 4 5 W W 5W5. F4R5 B A6 D7 1 K/R 2E U6Z8N4A 2C H T E L E F OI SNE U0R6- S E C 7 1 K/ L 2E R6. D8 E4 2 W W W. F R I S E U R-SECKLER.D E

Mannheimer Stra 55545 Bad Kreuz Telefon 06 71 - 2 8 einrichtung@cas www.casa-due

Mannheimer Straße 12 55545 Bad Straße Kreuznach Mannheimer 12 Mannheimer Straße 12 Telefon 71 - 2 88 59 55545 Bad06Kreuznach einrichtung@casa-due.de 55545 Kreuznach Telefon 06Bad 71 - 2 88 59 www.casa-due.de einrichtung@casa-due.de Telefon 06 71 - 2 88 59 www.casa-due.de

einrichtung@casa-due.de www.casa-due.de

Plate Dining Table. Designed by Jasper Plate Dining Table. Designed by Jasper Morrison, 2018Morrison, 2018 Softshell Chairs. Designed by Ronan by & Erwan Bouroullec, 2008Bouroullec, Softshell Chairs. Designed Ronan & Erwan The Original is by Vitra

The Original is by Vitra

Plate Dining Table. Designed by Jasper Morrison, 2018 Softshell Chairs. Designed by Ronan & Erwan Bouroullec, 2008 The Original is by Vitra

2008


Region

18 | Kreuznacher Rundschau

Bücher-Eremitage

Ferienlektüre Bretzenheim (red). Am Samstag, 6. Juli, ist der Büchermarkt an der Bretzenheimer Eremitage wieder von 9.30 bis 14 Uhr geöffnet und bietet außer einem riesigen Angebot an Büchern aller Sach- und Fachgebiete diesmal auch in einer Sonderaktion Lesefutter für die Ferien: Alle gebundenen Unter-

KW 27 | 4. Juli 2019

Rückblick Burgfest Neu-Bamberg

haltungsromane kosten diesmal nur 50 Cent. Der Gebrauchtwaren-Flohmarkt für das „Café Bunt“ ist zur selben Zeit geöffnet. Der Erlös beider Märkte geht wie immer vollständig an die Wohnungslosenhilfe der Stiftung Kreuznacher Diakonie.

Feldbahnmuseum

Mit SWR-Fernsehen Guldental (red). Am Sonntag, 7. Juli, findet der Sommerfahrtag im Feldbahnmuseum Guldental statt. Die Züge fahren durchgehend zwischen 11 und 17 Uhr. Für Essen und Trinken sorgt das Team des Campingparks Lindelgrund.

Das Feldbahnmuseum weist darauf hin, dass an diesem Tag ein Fernsehteam der SWR-Sendung „Kaffee oder Tee“ vor Ort sein und drehen wird. Achten Sie auf die Tagesbeschilderung in und um Guldental.

Fußball + X

Gemeindeturnier Guldental (red). Am Samstag, 6. Juli, findet das 3. Gemeindeturnier „Fußball + X“ statt. Guldentaler Hobbymannschaften kämpfen um die Krone des Guldentaler Dorfchampions. Das bewährte Konzept aus einem Fußball-Kleinfeldturnier, lustigen Zwischenspielen und dem beliebten Guldental-Quiz bleibt auch in diesem Jahr bestehen. Als besonderes Highlight spielt ab 19 Uhr der Musiker Goran von „The Capones“ live. Neben ei-

Programm: 12.30 Uhr: Melden der Mannschaften bei der Turnierleitung 13 Uhr: Turnierbeginn 18 Uhr: Turnierende 18.15 Uhr: Einlagespiel: SG 07 Guldental AH vs. SV Guntersblum AH 19 Uhr: Live-Musik mit Goran „The Capones Solo“ 20 Uhr: Siegerehrung Im Anschluss Party rund ums Sportheim.

Radtouren Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Freizeit- und Hobbygruppen. Die teilnehmerstärksten Gruppen werden mit Pokalen und Weinpräsenten ausgezeichnet. Gestartet werden kann von 7 bis 10 Uhr, für die Trimmstrecke bis 11 Uhr ab der Römerberghalle in Windesheim; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Kaffee und Kuchen stehen ab 8 Uhr, Erbsensuppe, Bratwurst und Steaks ab 10 Uhr für jedermann, auch für Nichtradler, bereit. Weitere Infos gibt es bei RC-Michelin Bad Kreuznach e.V., Joachim Frank, Tel. 06707-8262.

In der Kirner Brauerei

Vortrag Kirn (red). Am Mittwoch, 17. Juli, 19 Uhr, bietet die Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde im Braustübel der Brauerei in Kirn einen Vortrag an mit dem Thema:

Weit vor Christus Ausstellung mit historischen Funden aus Hackenheim nun im Kulturhof

ner Kuchentheke gibt es Leckeres vom Grill. Der Eintritt ist frei!

Tourist oder Mountainbike

Windesheim (red). Der Radclub Michelin veranstaltet am 7. Juli seine 26. Radtouristikfahrt sowie zum zwölften Mal eine Mountainbike-Tour. Bei einer Auswahl von sieben verschiedenen, landschaftlich sehr reizvollen Strecken ist für jeden etwas dabei (von 24 bis 111 Kilometern). Die Radtouristikstrecken führen über den Hunsrück zum Rhein nach Bacharach, danach über Rheinböllen, Stromberg zurück nach Windesheim. Die Mountainbiker werden durch den Windesheimer Wald Richtung Hergenfeld geführt. Alle Touren sind ausgeschildert und mit Verpflegungsstationen versehen.

Neu-Bamberg (bs). Wie in alten Zeiten – beim Burgfest auf der Burgruine über Neu-Bamberg fühlte man sich ins Mittelalter zurückversetzt. Das altertümliche Kinderkarussell drehte sich nur mit Handbetrieb, Bogenschützen versuchten sich zwischen den Burgmauern und Gewandete und Gäste flochten gemeinsam Körbe. Die Sommerhitze machte am vergangenen Sonntag auch klar, was es bedeutete, wie im Mittelalter den Naturkräften ausgesetzt zu sein. Aber über der Burg wehte glücklicherweise ein kleines Lüftchen, so dass man das wirklich schöne Ambiente doch sehr genießen konnte.  Fotos: B. Schier

Weit über 200 Jahre Kirner Bier – Zur Geschichte der Braudynas­ tie Andres. Referent ist Dr. Ulrich Hauth aus Kirn. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung „Archäologische Funde aus dem Neubaugebiet von Hackenheim“ ist nun im Kulturhof der Gemeinde zu sehen. Das Foto zeigt die Vitrine mit den Ausstellungsstücken, der Dokumentationstafel sowie von links Michael Nickel, Frau Weichhart, Herr Dr. Brücken, Patricia Nickel und Sylvia Fels. Fotos: Hackenheim Hackenheim (red). Bei den Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet „In der Pruff“, besser bekannt als Neubaugebiet „Am Kirchenland I und II“, kamen im Jahr 2007 überraschend archäologische Funde aus unterschiedlichen Zeiten der Vorgeschichte zu Tage. In 32 Siedlungsgruben und Gräbern konnten verschiedene Funde sichergestellt werden. Die ältesten Funde datieren aus der „Michelsberger Kultur“ (ca. 4400 – 3500 vor Chr.). Darüber hinaus wurden aber auch Funde aus der spätbronzezeitlichen Urnenfelderkultur (1200 – 800 v. Chr.) sowie eisenzeitliche Funde dokumentiert. Nach der Sicherstellung der Funde im Zuge der Straßenbauarbeiten im damaligen Neubaugebiet wurden alle Gegenstände im Archiv in Mainz eingelagert und es wurde still um die Funde. Auf Nachfrage von Patricia Nickel teilte 2017 Dr. Günter Brücken von der Landesarchäologie der Generaldirektion kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz in Mainz mit, dass gerade am Institut für Vorund Frühgeschichte der Universität Mainz eine Übung stattfindet, in deren Rahmen genau die Funde

aus Hackenheim katalogisiert, ausgewertet und soweit möglich auch restauriert werden. Im Juni 2017 hatten dann auch Vertreter der Gemeinde die Möglichkeit, den Archäologiestudentinnen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen zu dürfen. Im Zuge dessen entstand die Idee, einen Teil der Funde im Rahmen einer Ausstellung nach Hackenheim zurückzuholen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zwischenzeitlich gab es immer wieder Kontakt zwischen Vertretern der Uni, der Landesarchäologie und der Ortsgemeinde, so dass jetzt tatsächlich eine Ausstellung mit einem Teil der Funde aufgebaut werden konnte. Parallel dazu wurden auch die gefundenen Knochen und Skelette wissenschaftlich untersucht und zeitlich eingeordnet. „Es ist sehr beeindruckend, zum einen, wenn man sieht, wie die Fundstücke restauriert wurden und zum anderen, wenn man einen über 5500 Jahre alten Tulpenbecher in den Händen halten darf“, so Patricia Nickel auf die die Initiative der Ortsgemeinde zurückgeht.

„Aus archäologischer Sicht besonders interessant scheint aber, dass an gleicher Stelle sogar Überreste von drei verschiedenen Kulturen gefunden wurden. Es scheint also, als ob das Hackenheimer Gebiet durchgängig besiedelt war. Bedauerlich ist allerdings, dass die Entdeckung damals eher zufällig war, und daher leider nicht alles dokumentiert und sichergestellt werden konnte“, so Dr. Günter Brücken in seinen Erläuterungen zu den Funden und der Ausstellung, die er zusammen mit Ursula Weichhart aufgebaut hat. Eine abschließende wissenschaftliche Dokumentation durch die Universität steht zur Zeit noch aus und wird mit Spannung erwartet.


4. Juli 2019 | KW 27

Kreuznacher Rundschau | 19


Fußballturnier „Kita!Plus“ Vorschulkindermannschaften spielten gegeneinander

schen n ü w r i W frohe n i e w & schöne ... Stunden

Das Fußballturnier der Kita Pappelweg, der Kita Richard-Wagner-Straße, der Kita Hannah-Arendt-Straße und der Kita Steinkaut fand auf der Bürgerwiese statt.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Unter dem Motto „Einer für alle – alle für einen“ fand das Fußballturnier der Kita Pappelweg, der Kita RichardWagner-Straße, der Kita HannahArendt-Straße und der Kita Steinkaut auf der Bürgerwiese statt. Diese Kitas kooperieren seit Jahren mit viel Spaß und Freude im Rahmen des Landesprogrammes „Kita!Plus“.

Die Vorschulkindermannschaften Steinkaut 1 und Steinkaut 2, die Hannah-Ahrendt-Kickers, die „Ultra Kickers“ und „Die COOLEN Spieler“ der Kita Pappelweg sowie die Kita Riwa-Kickers spielten gegeneinander. Es gab einige spannende Partien und die Begeisterung war so groß, dass dies unbedingt wiederholen werden muss. Mit mindestens dem gleichen Elan

wie die Aktiven, dabei aber mit viel größerer Lautstärke, standen rund um den Kleinfeldplatz Eltern, Geschwister, Kindergartenfreunde, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Mannschaften wurden am Schluss mit Pokalen und Medaillen belohnt. Zwischendurch konnten sich alle am Buffet, das von den Eltern gespendet wurde, und an Grillwürstchen stärken.

Sicherheit für Menschen

`````

Geballte Sicherheit

und Vorsorge für die Landwirtschaft.

Dank Spenden der Ossig-Stiftung

Seit über 140 Jahren geben wir der Landwirtschaft Sicherheit. Für das moderne Sicherheits-Management sind wir auch in Zukunft der richtige Partner.

Moderne Medizintechnik für Kinder konnte angeschafft werden

Assekuranz-Service Versicherungsbüro Süd West GmbH HELMUT RÜBENICH Geschäftsstelle Bad Kreuznach Richard-Wagner-Straße 121 Richard-Wagner-Str. 55543 Bad Kreuznach121 55543 Kreuznach TelefonBad 06 71 / 6 24 80 hr.versicherungsbuero@t-online.de Tel. (0671) 62480 / Fax: 66447

 Pflanzenschutz  Weinbergszubehör  Weinbergsdünger & -Kalke (lose u. gesackt)

 Kellereibedarf 55595 Weinsheim

Gitte Petermann (l.) vom Förderverein Kinderklinik und Dr. Karlheinz Ossig (3.v.l.) sowie Cordula Niemann-Valerius (3.v.r.) von der Ossig Stiftung sowie Ärzte und Pflegekräfte der Abteilung für Kinderund Jugendmedizin freuen sich über das neue Ultraschallgerät und eine Augen-Untersuchungsbrille.  Foto: Stiftung kreuznacher diakonie Bad Kreuznach (red). Ein neues Ultraschallgerät mit kindgerechten Schallköpfen und optimierter Bildgebung sowie eine Untersuchungsbrille, die Netzhautveränderungen bei Frühchen erkennen lässt – diese Medizingeräte im Wert von insgesamt 67.500 Euro verbessern fortan die Diagnostik der Kinderintensivmedizin am Diakonie-Krankenhaus in Bad Kreuznach. 27.500 Euro kommen aus Spendengeldern der Ossig-Stiftung und vom Förderverein Kinderklinik in Bad Kreuznach. „Ohne dieses bürgerschaftliche Engagement wäre uns die Anschaffung so hochwertiger und leistungsstarker Medizintechnik nicht möglich gewesen wäre“, sagt Dr. Christoph von Buch, der Chef der Abteilung

für Kinder- und Jugendmedizin. Den Nutzen dieser verbesserten Diagnostik haben im Fall des Opthalmoskops – so heißt die Brille zur Spiegelung und Beurteilung der einsehbaren Teile des Auges – frühgeborene Kinder. Bei ihnen sind die Gefäße der Augennetzhaut noch nicht voll ausgebildet, sodass die weitere Gefäßentwicklung fehlerhaft sein kann. Die Gefahr irreparabler Schäden bis zur Erblindung droht. Deshalb werden diese Frühchen mindestens einmal pro Woche von Augenarzt Dr. Andreas Schulz von der Augenarztpraxis Ocu Pro in Bad Kreuznach untersucht. Er kann jetzt im Diakonie-Krankenhaus auf ein Gerät neuesten Typs zurückgreifen und bei Bedarf die entsprechende The-

rapie veranlassen. Das Ultraschallgerät kommt kleinen wie großen Kindern gleichermaßen zugute und liefert exakte Bilder von Organen, Weichteilen und Gelenken. „Die gute Bildqualität und die Schnelligkeit der Bildbearbeitung sind vor allem bei DopplerUntersuchungen, die uns den Blutfluss in den Gefäßen zeigen, ein echter Quantensprung gegenüber den Bildern älterer Geräte“, freut sich Dr. Edmondo Hammond, Leiter der Kinderintensivstation, über den diagnostischen Neuzugang. „Auch wenn eine Ultraschalluntersuchung nicht weh tut: Kinder halten dabei nicht immer still und erst recht nicht lange. Also brauchen wir kindgerechte Technik, die flott und gut ist.“

Ihr Ansprechpartner: Marius Müller

Raiffeisenstraße 18 · Tel. 0 67 58/9 30-60 www.raiffeisen-hunsrueck.de

vergnügliche stunden wünscht ihre www.kreuznacher-rundschau.de


30. Hoffest vom 5. bis 7. Juli

Weinbergstr. 4 · Sommerloch · www.weingut-barth.net

Gutsschänke | Gästezimmer

5.-7. Juli

30 Jahre Hoffest in Sommerloch

Samstag:

Sonntag:

ab18 Uhr:

Starten Sie mit uns in ein genussreiches Weinwochenende

ab 20 Uhr:

Unterhält Sie die Basin-Street-Band mit Dixie und Swing

ab18 Uhr:

Mit feinen Weinen und leckeren Speisen vom Alltag relaxen

ab 20 Uhr:

Live Musik und Tanz im Weingarten mit dem Duo Peter Hirschel

ab 16 Uhr:

Gibt´s edle Weine und Köstlichkeiten aus der Gutsküche und Prinz Schöllers Eiswagen

ab17 Uhr:

Unterhalten Sie die Staudernheimer Schnoogefänger

18 Uhr:

Auftritt der Tanzgruppe Power Kids

Unsere Spielwiese mit Hüpfburg lässt Kinderherzen höherschlagen

Wir freuen Verbringen uns auf Sie, Sie ein paar schöne

in herrlichem Ihre Familie BarthStunden und Team Unsere Aussteller:

Deko & Co

Kerschekerb

12. - 15. Juli 2019

Die natürliche Frische aus der Nationalparkgemeinde Schwollen

WASSER FÜR DIE SINNE DAS ORIGINAL SEIT 1929

Freitag:

www.schwollener.de

www.facebook.com/schwollener Inserat_CC_Nahe_90x60 11.08.2008

13:12 Uhr

Seite 1

WirWir wünschen viel Vergnügen gratulieren und auf dem Hoffest

wünschen viel Erfolg!

Nahe C + C · Am Grenzgraben 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 / 894440 · www.nahe-cc.de Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.

Ambiente. Genießen Sie drei Tage leckere GOLDSCHMIEDE Weine, die Köstlichkeiten aus der Gutsküche und viel Musik und Tanz. Wir freuen uns auf Sie

Ihre Familie Barth

VielSpaß Spaßbeim beim Hoffest Hoffest im derWeingut Familie Barth Viel Barth


Mehr als 6.000 Euro an Spenden Frank Götz sammelte bei seiner Geburtstagsfeier

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Frank Götz (Mitte) überreichte Schecks über je 3.200 Euro an Herbert und Ingrid Wirzius (von rechts) vom Fördervereins Lützelsoon sowie an Jürgen und Bärbel Poppitz (von links) für die Neugestaltung des Schwimmbades der Ortsgemeinde Rüdesheim. Foto: KruppPresse Mandel (nk). Seinen 60. Geburtstag feierte der Steuerberater Frank Götz mit mehr als 300 Gästen im Garten des Geschäftshauses Schwabenheimer Weg 62 a in Bad Kreuznach. Unter den Gästen waren seine Eltern (88 und 87 Jahre alt), viele Verwandte und Nachbarn aus Mandel sowie Freunde aus der Schulzeit, aus der Fußball- und Tennis­abteilung des VfL Rüdesheim, Vorstand und Mitglieder des Rüdesheimer Freizeitclubs, Freunde vom Golfclub Nahetal, der Vorstand des Steuerberaterverbandes Rheinland unter Führung des Präsidenten Michael Weidenfeller, Steuerbe-

raterkollegen aus dem Kreis Bad Kreuznach sowie Mitarbeiter und Mandanten der Kanzlei GötzBaum-Nünke, zu denen mehr als nur eine geschäftliche Beziehung besteht. Für ein gemütliches Ambiente sorgte Andreas Jost mit seinem Veranstaltungsservice, fürs leibliche Wohl der Caterer Mike Schneider. Die Stimmung erreichte den Höhepunkt, als die Band „Candies“ unter Leitung von Alwis Lunkenheimer so richtig einheizte und zum Tanzen einlud. Gefeiert wurde bis morgens um fünf. Doch der Jubilar wollte mit seinem Fest auch Gutes tun:

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen!

Er verzichtete ausdrücklich auf alle Geschenke und bat stattdessen um Spenden. So kam die stattliche Summe von 6.206 Euro zusammen, die vom Jubilar auf 6.400 Euro aufgerundet wurde und jetzt je zur Hälfte an den Förderverein Lützelsoon und an die Gemeinde Rüdesheim für die Neugestaltung ihres Schwimmbades übergeben wurden. Denn Rüdesheim und sein Freibad liegen Frank Götz besonders am Herzen, da er dort aufgewachsen ist und – obwohl er in Mandel wohnt – seinen Lebensmittelpunkt noch immer in Rüdesheim hat.

An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

SPOT REPAIR

55450 Langenlo An den Nahew Tel.: 0 67 04 / 25

55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 AnUhr den Nahewiesen u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

Spende für Weinsheimer Kinder Förderverein der Kita und der Schule erhält 800 Euro Wie Sie mit unserer Autoversicherung mit Telematik Plus bis zu 30 % sparen Telematik Plus besteht aus einem Telematik-Sensor und der App „Mein Auto“. Die HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen GmbH (kurz: HDD GmbH; 96444 Coburg) agiert im Rahmen von Telematik Plus als unser Partner. Sie überlässt Ihnen beispielsweise kostenfrei den TelematikSensor, bewertet Ihr Fahrverhalten und ermittelt daraus Fahrwerte.

Bewertung der Daten Anhand verschiedener Kriterien werden die Daten aller Fahrten bewertet. Es ergibt sich ein Gesamtfahrwert zwischen 0 und 100 Punkten. Eine Bewertung von 0 Punkten ist ein Indiz für besonders riskantes Fahren, eine Bewertung von 100 Punkten für besonders sicheres Fahren.

Erfassung von Daten Während der Fahrt zeichnen der Telematik-Sensor und die App Fahrdaten auf – zum Beispiel zu Geschwindigkeit, Beschleunigung, Brems- und Lenkverhalten. Über die App werden diese Daten an die HDD GmbH übermittelt.

Berechnung Ihres Bonus Einmal pro Jahr (Stichtag: 30. September) berechnet sich auf Basis des Gesamtfahrwertes Ihr Folge-Bonus. Er reduziert Ihren Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und Kasko im Folgejahr um bis zu 30

Die Autoversicherung mit Telematik Plus

Damit können Sie noch günstiger fahren

BIS ZU

3S0PAR% EN

Kundendienstbüro Özben Savran

MA863, Stand: 09.18

21 Super Leistung,Wilhelmstr. kleiner Preis 55543 Bad Kreuznach

der offenen Tür erzielt. „Ich wollte unserem Dorf etwas Gutes tun, denn schließlich wird auch unsere Tochter den Kindergarten hier bald besuchen“, erklärten Alexander Soiné und seine Freundin Nina Müller (2.von links), der neben seinem Reparaturservice auch Landund Baumaschinen sowie Gartengeräte verkauft. Unter dem Motto „Hand in Hand für Kinder“ will der neue Vorstand

Jetzt AutoversicherungTel.wechseln und sparen! 0671 2984550

oezben.savran@HUKvm.de Mo. – Fr. 08:00 – 13:00 Uhr Mo. – Mi. 14:00 – 17:00 Uhr Holen Sie gleich Ihr Angebot ab und Kundendienstbüro Do. 14.00 - 18.00 Uhr überzeugen Sie sich von diesen sowie nach Tanja Gmall Vereinbarung

des Fördervereins, Anna Meyer, Mario Gerhard, Dominique GettVorteilen: mann, Lena Deriko, MichaelaMehr Gänz Informationen erhalten Sie von Ihrem Berater und Anunter www.HUK.de/telematikplus • Niedrige Beiträge (im Bild von links nach rechts), • Top-Schadenservice gela Biehn, Vanessa Bruns-Ger• Gute Beratung in Ihrer Nähe ke, Dorothee Damian, Tanja Krick und Christian Steitz (nicht auf dem Handeln Sie! Bild), die Kindertagesstätte sowie Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. die Grundschule durch verschieWir freuen uns auf Sie. dene Aktivitäten und Spenden Weitere Vertrauensleute weiterhin unterstützen und den in Ihrer Nähe finden Sie unter 4 Telematik Plus Kindern tolle Erlebnisse ermögliwww.HUK.de/ansprechpartner chen. Foto: privat MA863, Stand: 09.18

Weinsheim (red). Der Förderverein der Kindertagesstätte und der Grundschule in Weinsheim freute sich über eine Spende von 800 Euro. Alexander Soiné (3. von links), der im April seine Landmaschinen und die neu gebaute Halle präsentiert hatte, übergab dem neu gewählten Vorstand am Freitag vergangener Woche einen Spendenscheck. Die Spende wurde aus dem Kaffee- und Kuchensowie Würstchenverkauf am Tag

7.30 – 17 – 15.00 U

Versicherungsfachfrau Tel. 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr Mo. – Do. 14:30 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung


Fachmann

FRISCH BELEGT! Unser Angebot Einbau-Festpreis*

rund ums Auto

€ 45 .-

*für bei uns gekaufte Beläge (zzgl. Material!)

Bremsen sorgen für Ihre aktive Sicherheit. Deshalb wichtig: die regelmäßige Kontrolle. Denn: Bremsflüssigkeit altert, Bremsbeläge und -scheiben verschleißen.

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

point S Auto Reschke GmbH Planiger Straße 106 • 55543 Bad Kreuznach Telefon: 06 71 / 896659 0 • www.autohaus-reschke.de

Marder machen Jagd auf Kabel und Schläuche Teilkasko-Versicherung deckt Marderschäden und deren Folgeschäden Ab jetzt wird zugebissen: Im Juni beginnt die Paarungszeit der Steinmarder. Die Männchen verteidigen dann heftig ihr Revier. Unsichere Zeiten für Autofahrer. Besonders für alle, die zwischen Orten hin- und herpendeln, an denen unterschiedliche Marder den Motorraum heimsuchen. Die kleinen Raubtiere lieben den engen Platz unter der Motorhaube: Eine kuschelige Höhle zum Wohlfühlen. Allein der Geruch eines vermeintlichen Konkurrenten, der seine Duftmarke hinterlässt, kann ihr Wohlgefühl trüben. In diesem Moment sind wilde Beißattacken vorprogrammiert. Autofahrer mit Straßengarage müssen damit rechnen, dass sich Marder zum Beispiel an den Kabeln ihrer Zündkerzen oder an den Brems- und Kühlwasserschläuchen ihrer Pkw vergehen. Das kann, wie die HUK-COBURG mitteilt, teuer werden. 42.000 Schäden verursachten Marder an den Pkw ihrer Kunden im vergangenen Jahr. Die Regulierung kostete 12 Mio. Euro. Aber es kann nicht nur teuer, sondern auch ge-

fährlich werden. Oft bleiben die Schäden unentdeckt, da die spitzen, kleinen Zähne der Raubtiere oft nur stecknadelgroße Einstiche hinterlassen. Während der Fahrt kann es recht schnell zu Folgeschäden, zum Beispiel am Motor, kommen. Ein Blick auf die Temperaturanzeige des Kühlwassers hilft: Geht der Zeiger in den roten Bereich, ist ein Blick unter die Motorhaube unerlässlich. Einziger Trost: Marderschäden sind oft, aber nicht immer, in der Teilkasko mitversichert. Zudem schützen manche Policen auch nur vor den unmittelbaren Schäden, also den zerbissenen Schläuchen. Teuer werden jedoch meist die Folgeschäden, wenn der Motor oder die Bremsen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Manche Versicherer, wie zum Beispiel bei der HUK-COBURG, versichern diese Folgeschäden bis zu einer Summe von 3.000 Euro mit. Wer unsicher ist, sollte bei seinem KfzVersicherer nachfragen. Hat sich das kleine Raubtier an den Schläuchen und Kabeln von Autos, Campingfahrzeugen oder

Ihr SpezIalISt seit 35 Jahren

für Mercedes-Benz fahrzeuge

Krafträdern vergangen, greift natürlich auch die Vollkasko-Versicherung. Allerdings gilt hier: Wer einen Schaden meldet, wird in seinem Schadenfreiheitsrabatt hochgestuft. Vorbeugen ist besser als reparieren Ein Wundermittel, das den Marder vom Motorraum fernhält, gibt es nicht. Autobesitzer, die sich den ganzen Ärger mit Panne und Reparatur ersparen wollen, können dem Marder das Zubeißen aber zumindest erschweren. Wirkungsvoll und günstig sind stabile Kabelummantelungen für gefährdete Bauteile aus dem Fachhandel. Zudem verderben spezielle Vorrichtungen zum Abschotten des Motorraums – wie sie manche Autofirmen anbieten – dem kleinen Raubtier den Spaß mit Kabeln, Dämmmatten und Wasserschläuchen. Auch gelegentliche Motorwäschen sollen helfen. Sie entfernen alle Geruchsspuren aus dem Motorraum, die andere Marder anlocken.

Amtliche Fahrzeugprüfungen und Schadengutachten

KFZ-Prüfstelle Planig Fahrzeugüberwachung mit Sympathie und Sachverstand

Termine telefonisch unter

0671-88768986

Service-Reparatur und Lackarbeiten werden nach Herstellerangaben mit Original Ersatzteilen von Meisterhand durchgeführt. Reparaturen an Young/Oldtimern. Klosterweg 1a - 55452 Guldental - Telefon: 0 67 07 - 96 13 05 www.autodoktor-klein.de

Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Wir machen, dass es fährt.

Autolackier-Center Bad Kreuznach Autolackier-Center Bad

Autolackier-Center Bad Kreuznach

Ihr Meisterbetrieb Ihr Meisterbetrieb

die perfekte für für die perfekte

Inh. Marcus Klingler

Qualitätsmanagement

Regelmäßige freiwillige Überwachung

oder online buchen unter

www.rümmler.com

Kreuznach

Inh. Marcus Klingler Inh. Marcus Klingler

IhrFahrzeuglackierung Meisterbetrieb Fahrzeuglackierung Qualitätsmanagement

die perfekte Mainzer Str. 5Afür - 55545 Bad Kreuznach Mainzer Str. 5A 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 Fahrzeuglackierung E-Mail: autolackier-center@gmx.de E-Mail: autolackiercenter@gmx.de

zertifiziert

KFZ-Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. Jens Rümmler Grete-Schickedanz-Str. 18 55545 Bad Kreuznach-Planig Email: pruefstelle.planig@gmail.com

Regelmäßige freiwillige Überwachung

zertifiziert

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach


24 | Kreuznacher Rundschau



KW 27 | 4. Juli 2019


4. Juli 2019 | KW 27

Kreuznacher Rundschau | 25

Schnäppchen Kaufe Antiquitäten,

Kaufangesuch

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Schüler sucht gebrauchtes, gut erhaltenes Herrenfahrrad Tel.: 0671-21037612

Auto & Motor Opel Sintra, Bj. 99, aus gesundheitlichen Gründen zu verkaufen Tel.: 06707-8882

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach.

Stellenangebot

Immobilienangebote Schönes REIHENMITTELHAUS (1989), KH-Nord, 104 m², 4,5 Zi. + 3 Zi. Im Keller, Gäste-WC im EG, Bad i. OG, mit Garten und 11 m² Terrasse. Laminat i. OG kompl. neu verlegt, ab 01.09.2019, KM 700 € zzgl. NK u. 100 € für Garage u. Stellplatz, + 3 MM KT Sandra.sommer@weingutsommer.com Tel.: 06703-961957 o. 3977 Obermoschel, großzügige Altbauwhg., Stuckdecken, 5 Zi. (davon 3 Schlafzi.) Kü., Bad, ca. 120 m², ab sofort frei, kalt 435 € Tel.: 0171-3659653

Immobiliengesuch Suche ein Appartement o. kl. 2-Zimmer-Wohnung in Bad Kreuznach. Bin EU-Rentner u. ein ruhiger Mieter. Freue mich über Anrufe u. Nachrichten unter softcell2003@aol.com o. 0173-1059629

Immobilienangebote Günstige Übernachtung an Wochenendheimfahrer: 1 Zi., Du-WC, Single-Küche, sep. Eingang vom Hof, Souterrain, ZH, Grüngürtel KH, 7 Min. zum Bahnhof, ab Ende Juli frei, 300 € warm + Strom u. KT Tel.: 01520-9730385

Glasreinigung

Ihr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glasreinigung. Wintergärten – Glasdächer – Sprossenfenster – Dachfenster Terassentüren – Entrümpelung usw.

Privat & Gewerblich. Kevin Sommer · Wilhelm-Busch-Straße 2 · 55543 Bad Kreuznach

Telefon: 01520 792 46 45 K.sommer@gmx.info

Stellenanzeigen

Physiotherapie A. Philippsen

Strombergerstr. 57 in 55413 Weiler · Telefon 06721-33484

Wir suchen ab sofort: - eine/n Physiotherapeut/in in VZ oder TZ - ein/e Empfangsmitarbeiter/in auf Minijob Basis

Sie suchen Personal?

Wir beraten Sie gerne · Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacher-rundschau.de

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

KFZ Pfandleihhaus » 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung 03944-36160 Sofort Bargeld!» schnelle Abwicklung www.wm-aw.de (Fa.)

Wohnmobile + Wohnwagen

» kurze Laufzeit

» 100% Diskretion Georg Reinhardt KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach » ohne Bonitätsprüfung Kaufe Möbel, Bilder, Sofort Bargeld! Planiger Str. 34 »Porzellan, Ein Partner der DEKRA SaiteninstruTel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 (pro Monat) » mente, 1% Zinsen Schmuck und info@aks-reinhardt.de »Altgold kurzezuLaufzeit www.aks-reinhardt.de Top-Preisen

Tel.: 0671-9208641

Tel.: 0671-9208641

Stellenanzeigen Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit: ,

&

Für die Warenannahme in einem Objekt in Bad Kreuznach suchen wir zuverlässige Mitarbeiter/innen (deutschsprachig) AZ: Mo – Fr von 6.00 – 8.00 Uhr ( 450,- € -Basis) Interesse? Dann rufen Sie uns an unter 0178-2009714 Frau Knoch oder im Büro in Mannheim unter 0621-720 790 0 (8-16 Uhr)

Maurer m/w/d mit allen anfallenden Anforderungen vertraut. Das Führen der Baumaschinen sollte möglich sein, eine gültige Fahrerlaubnis Klasse 3 setzen wir voraus.

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung.

BEUSCHER

BAUUNTERNEHMEN Maurer- Beton- Fliesen- und Pflasterarbeiten - Trockenbau - Bausanierung

BEUSCHER BAUUNTERNEHMEN Gartenstraße 11 · 55595 Hüffelsheim Maurer- Beton- Fliesen- und Pflasterarbeiten - Trockenbau - Bausanierung

Tel. 0671 / 92002900 · Fax 0671/92002888 info@beuscher-bau.de ·Mobil: 0151/ 11607462

HT! SIE WERDEN GEBRAUC WIR SUCHEN AB SOFORT IN TEILZEIT

Edelstahl in Bestform

Haushaltshilfe auf 450 Euro Basis für 8 Stunden/Woche nach Roxheim gesucht Tel.: 0176-40535192

Familie Warren, Bad Kreuznach

Wir kaufen

GÄRTNER ELEKTRIKER HAUSMEISTER

M/W/D M/W/D M/W/D

Mit uns starten Sie in einem modernen, wachsenden Unternehmen durch. Senden Sie Ihre Bewerbung an:

MST – Markus Graffe GmbH Am Damm 7 55450 Langenlonsheim Tel.: 0 67 04 - 960 703 Fax: 0 67 04 - 960 704 E-mail: markus-graffe@mst-graffe.de www.mst-graffe.de

· 3D-Konstruktion · 3D-CNC-Fertigung · 3D-Wasserstrahl& Laserschneiden · Edelstahlverarbeitung · Beizen, Strahlen & Elektropolieren · Druckbehälterbau AD2000HP0 · Anlagenbau


Region

26 | Kreuznacher Rundschau

Windesheim meets „amarcord“

Konzert am 27. Juli

KW 27 | 4. Juli 2019

Offiziell eröffnet: der Guldenbachtalradweg Schon jetzt rege genutzt und Lob von allen Seiten

Windesheim (red). Anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Ortsgemeinde haben die Winzer des Landwirtschaftlichen Casinos Windesheim ein außergewöhnliches Musikereignis organisiert: Das weltbekannte Vokalensemble „amarcord“ wird am Samstag, 27. Juli, um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Marien zu Windesheim ein Konzert geben. Karten sind zum Preis von 20 Eu-

ro im Vorverkauf erhältlich beim Blumenhaus Schowalter, bei KFZ Stiebitz und im Landhaus Stempel, alle in Windesheim. Eventuell verbliebene Restkarten werden an der Abendkasse für 25 Euro verkauft. Der Reinerlös des Abends soll in ein Projekt in Windesheim fließen, kündigte HansKarl Poss an, der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Casinos.  Foto: Nick Begbie

Mit Tatort-Kommissaren

Reisefieber

Ingelheim (red). Am Samstag, 20. Juli, ab 19 Uhr, kann man im Rahmen der SWR2-Kulturnacht auf Reisen gehen. Die Schauspieler Maren Eggert und Peter Jordan („Tatort“) lesen aus Klassikern und Neuerscheinungen der Reiseliteratur: von Karl Mays Pfaden in Bagdad bis Heinrich Bölls Irland-Impressionen, von Thomas Stevens Welt-

umrundung mit dem Hochrad bis Hape Kerkelings Pilgerreise auf dem Jakobsweg, von Agatha Christies gefährlicher Seite des lustvollen Fortbewegens bis Douglas Adams kultiger Reise per Anhalter durch die Galaxis. Das Trio Biloba entführt dazu mit Violine, Klarinette und Klavier an entlegene Plätze der Musik, mal ganz in die Ferne, mal überraschend nah an der klanglichen Haustür. Für die Lesung gibt es Karten ab 19,50 Euro. Erhältlich sind sie in Ingelheim bei der Tourist-Information im Winzerkeller oder der Buchhandlung Wagner sowie telefonisch unter 0651–9790777 oder unter www.king-ingelheim.de.  Foto: privat

Der Guldenbachtalradweg Windesheim – Guldental – Bretzenheim, der die Radfahrer an den Naherwadweg anbindet, wurde am vergangenen Montag offiziell eröffnet.  Foto: B. Schier Guldenbachtal (bs). Von zwei Seiten kamen Radler an der Bretzenheimer Eremitage zusammen – die einen von Windesheim, die anderen kamen von Langenlonsheim. Grund war die offizielle Eröffnung des Guldenbachtalradweges am vergangenen Montag. Faktisch haben die Radler die Strecke schon viel früher genutzt. Windesheims Ortsbürgermeisterin, die die Radler von ihrer Gemeinde her nach Bretzenheim führte, freute sich, dass jetzt auch den Radlern eine ordentlich befahrbare Strecke zur Verfügung

steht. „Dieser Radweg wird schon sehr gut genutzt. Und sei es nur, um nach Guldental ins Lädchen zu fahren und dafür eben nicht auf das Auto zurückzugreifen.“ Die Erkenntnis hat sich mittlerweile durchgesetzt: Radfahren ist keinesfalls nur noch ein Hobby. Doch oft scheiterte der Ausbau der Radwege an den Kosten. Seitdem die Verbandsgemeinde Langenlonsheim Träger der überregionalen Tourismusförderung ist, konnte den Gemeinden sowohl finanziell als auch administrativ eine große Unterstützung für den

Ausbau der Radwegeinfrastruktur angeboten werden. Anfang 2016 wurde eine umfangreiche Konzeption in Auftrag gegeben. Bis 2017 wurde das Konzept in allen örtlichen Gremien vorgestellt und erste Bauabschnitte planerisch in Auftrag gegeben. Unter anderem die Guldenbachroute: Von Windesheim nach Guldental (Tennisplatz - Ackermühle-Straußwirtschaft) und von Guldental nach Bretzenheim (Kreuzung Campingpark – Eremitage). Der Spatenstich für den Ausbau der ersten beiden Bauabschnitte erfolgt am 18.10.2018. Vier Wochen danach war die Route fertig asphaltiert. Seit diesen Tagen ist nun auch die Beschilderung nach der Straßenverkehrsordnung montiert und der Kfz-Verkehr wird durch Poller am unberechtigten Befahren gehindert. Die offizielle Beschilderung als Radweg erfolgt über die Maßnahme des Landkreises und wird voraussichtlich im Herbst montiert. Die Kosten für die Ausbauarbeiten betrugen insgesamt rund 320.000 €, wovon das Land, aus dem Fördertopf für die Verbesserung der kommunalen Verkehrsverhältnisse, mit dem Förderbescheid über eine Zuwendung von 65 % im letzten Jahr große Freude bescherte. Die Ortsgemeinde Bretzenheim beteiligt sich mit 10.000 €, die Ortsgemeinde Guldental mit 33.500 € und die Windesheimer tragen 10.000 € dazu bei. Den Rest zahlt die Verbandsgemeinde Langenlonsheim.

Rückblick Dorffest Braunweiler

Bürgerbeauftragter

Sprechstunde Bad Kreuznach (red). Im Landkreis Bad Kreuznach steht den Bürgern für ihre Anliegen der Bürgerbeauftragter Harald Skär als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. An jedem zweiten Donnerstag im Monat findet von 15 bis 16 Uhr in Zimmer

129 der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, eine offene Bürgersprechstunde statt. Daneben können Sie auch Termine an anderen Tagen telefonisch (06718031202) oder per E-Mail vereinbaren (buergerbeauftragter@ kreis-badkreuznach.de).

Braunweiler (bs). Beim Dorffest am Wochenende zeigte sich die Gemeinde sehr feierfreudig. Das lag wohl vor allem am schönen Programm, das die Verantwortlichen zusammengestellt hatten und das von den Bürgern und Vereinen mitgetragen wurde. Es gab viel Musik, Unterhaltung für den Nachwuchs und jede Menge Fotos: B. Schier kreative Ideen bei den Verkaufsständen am Sonntag (kleines Foto).


30 JAHRE

Thomas Maurer Diagnosetechniker

Für Sie mit

Marcus Mann Serviceberater

Michael Keller Teile & Zubehör

Jubiläumsangebot

30 Jahre AUTOHAUS GROHS

30 Jahre AUTOHAUS GROHS

Jetzt entspannt mit 0 % finanzieren.

Jetzt entspannt mit 0 % finanzieren.

Renault Captur LIMITED TCe 90 ab mtl.

Renault Clio LIMITED TCe 75 ab mtl.

Renault Twingo LIMITED SCe 75 ab mtl.

effekt. Jahreszins

inkl.

99,– €

89,– €

69,– €

0%

5 Jahren Garantie**

Fahrzeugpreis für einen Renault Captur LIMITED TCe 90*: 17.500,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 4.750,– €, Nettodarlehensbetrag 12.750,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 10.473,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.750,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 17.500,– €. Fahrzeugpreis einen Renault Clio LIMITED TCe 75*: 13.990,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 4.050,– €, Nettodarlehensbetrag 9.940,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 89,– € und eine Schlussrate: 7.893,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 9.940,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 13.990,– €. Renault Scénic Limited TCe 140 GPF Fahrzeugpreis für einen Renault Twingo LIMITED SCe 75*: 11.990,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 3.990,– €, effRaten . Jahreszins ab mtl. 8.000,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Nettodarlehensbetrag à 69,– € und eine Schlussrate: 6.413,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %,

149,– € 0 % Finanzierung

Gesamtbetrag der Raten 8.000,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 11.990,– €.

**

Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.09.2019.

Renault Captur TCe 90: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,4; außerorts: 5,8; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 123 g/km; Energieeffizienzklasse: C. Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert km): 5,6 –22.990,– 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 128 – 111 g/km, C - A (Werte17.795,– nach Messverfahren VOLaufzeit [EG] 715/2007) Fahrzeugpreis inkl.(l/100 Überführung* €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung vonEnergieeffizienzklasse: 5.195,– €, Nettodarlehensbetrag €, 24 Monate (23 Raten à 149,– €

Schlussrate: 14.368,–€), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) %, Gesamtbetrag B. der RatenClio: 17.795,– €. Renault Cliound TCeeine 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,3; außerorts: 4,2; kombiniert: 5,0; CO2-Emissionen kombiniert: 113 g/km;0,00 Energieeffizienzklasse: Renault GesamtGesamtbetrag 22.990,– €. Ein Finanzierungsangebot fürEnergieeffizienzklasse: Privatkunden der Renault Bank,nach Geschäftsbereich der[EG] RCI715/2007) Banque S.A. Niederlassung verbrauch kombiniert (l/100inkl. km):Anzahlung 5,0 – 3,9; CO2-Emissionen kombiniert: 113 – 104 g/km, C - A (Werte Messverfahren VO Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.08.2019. Renault Twingo SCe 75 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,3; außerorts: 3,8; kombiniert: 4,4; CO2-Emissionen kombiniert: 100 g/km; Energieeffizienzklasse: B. Renault Twingo: Renault R-Link 2 • EFFICIENCY WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen „LIMITED“ • Spurhalte-Warner • Verkehrszeichenerkennung • Keycard Handsfree • Vordersitze Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,1 – 4,4; CO2-Emissionen kombiniert: 116 – 100 g/km, Energieeffizienzklasse: C -B (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) beheizbar • Notbremsassistent mit Fußgängererkennung • Vario-Modul • Einparkhilfe vorne und hinten • Rückfahrkamera • uvm. 140 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km):Twingo innerorts: 7,4; außerorts: kombiniert: 6,0; CO2-Emissionen kombiniert: 136 g/km; Energieeffizienzklasse: * Abb. zeigtRenault RenaultScénic CapturTCe LIMITED, Renault Clio LIMITED und Renault INTENS jeweils mit5,1; Sonderausstattung. B. Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0 – 4,8; CO2-Emissionen kombiniert: 136 – 126 g/km, Energieeffizienzklasse: B – A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) *Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition mit Sonderausstattung.

30 JAHRE

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Für Sie mit

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH

Tel. 0671 - 61001 www.autohaus-grohs.de **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault PLUS Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.

**2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.


30 JAHRE

Dirk Palm Verkaufsberater

Für Sie mit

Roya Teller Verkaufsassistentin

Andreas Wagner Kundendienst

Jubiläumsangebot

30 Jahre AUTOHAUS GROHS Jetzt entspannt mit 0 % finanzieren.

Renault Scénic Limited TCe 140 GPF eff. Jahreszins ab mtl.

149,– € 0 % Finanzierung

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung* 22.990,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 5.195,– €, Nettodarlehensbetrag 17.795,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 149,– € und eine Schlussrate: 14.368,–€), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 17.795,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 22.990,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.08.2019. Renault R-Link 2 • EFFICIENCY WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen „LIMITED“ • Spurhalte-Warner • Verkehrszeichenerkennung • Keycard Handsfree • Vordersitze beheizbar • Notbremsassistent mit Fußgängererkennung • Vario-Modul • Einparkhilfe vorne und hinten • Rückfahrkamera • uvm. Renault Scénic TCe 140 GPF: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,4; außerorts: 5,1; kombiniert: 6,0; CO2-Emissionen kombiniert: 136 g/km; Energieeffizienzklasse: B. Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0 – 4,8; CO2-Emissionen kombiniert: 136 – 126 g/km, Energieeffizienzklasse: B – A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) *Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition mit Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

30 JAHRE

Für Sie mit

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH Autohaus Tel. 0671 - 61001 Grohs GmbH & Co. KG www.autohaus-grohs.de

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de

**2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_27_19  

KW_27_19