Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 25

Terrassenholz

GARTENMÖBEL

eratung Terrassendiele Keruing genutet/geriffelt, ner Hand. Maße: 25 x 145 mm,

TERRASSEN

HÖLZER & WPC WPC

Längen: 3,90 m

Mercedes-Benz Vito Kasten 116 CDI extralang Klima AHK PTS Ez. 10/13, 120 kW/163 PS, 70.000 km, Automatik, Klima, weiß, ABS, ESP, Navigationssystem, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Schiebetür, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, Zentralverriegelung KURZDRAUSSEN.DE22.980,-- Euro*

5,99 €/lfm

O

Donnerstag, 23. Juni 2016

R Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

* inkl.KREUZNACH gesetzl. MwSt. SCHWABENHEIMER WEG 70 . BAD

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de• Tel. 06727/8939-0

ofessionelle

Lichtberatung

ung Professionelle Lichtberatung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. and. und Montage aus ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und E

ELEKTRO

L

E

K

T

R

Immobilienverkauf jetzt geplant?

#

E LEELK RTTORROO LEETKK

O

O

LÖRLER LÖRLER L Ö R L E R LÖRLER

Christian Stark

M

Ihr erfahrener Partner für den Immobilienverkauf! Mercedes-Benz Vito Kasten 113 CDI

U

L L

I I C CH C HT H T T

R RR A AA U UU MM M

R

I

C

H

T

#

R

L

A

lang Klima PTS Ez. 05/14, 100 kW/ A 136 PS, 61.000 km, Kurhausstr. Automatik, 20 Klima, Kreuznach silber-met., ABS,55543 ESP,Bad Partikelfilter, Elektro Elektro LörlerLörler GmbHGmbH Scheckheftgepflegt,KH-9203600 Servolenkung, Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a Tempomat, Trennwand, Zentralverrie55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Elek gelung 40 51-0 Tel.:Lörler +49 (0) (0)GmbH 6131 240 51-0 Eine seltene Aufnahme aus dem Inneren der Rose Barracks. Das Foto stammt aus dem Jahr 1957. Gut 60 Jahre Tel.: +49 6131 240 51-0 Weberstraße 13a W eb oerler .de ektro Lörler GmbH -0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@elektro-loerler.de 22.480,-- Euro* Email: info@elektro-loerler.de

55130 r .de Email:Mainz info@elektro-loerler.de eberstraße

später, befindet sich auf dem Boden der ehemaligen Kaserne nun der Gewerbepark „General Rose“, der aber 5513 www.christianstark.eu

13a * inkl. gesetzl. MwSt. www.loerler.de www.loerler.de auch Wohnraum beinhaltet. Foto: Walter Elkins 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 T el.: www.loerler.de Email: info@elektro-loerler.de Ema l.: +49 (0) 6131 240 51-0 mail: info@elektro-loerler .de www.loerler.de ww

Die Zeit vor der Konversion

UNSERE TECHNIK FÜR IHRE SICHERHEIT

40 51-0 Mercedes-Benz Vito Kasten 116 CDI ww .loerler .de oerler .de extralang Klima AHK PTS Ez. 10/13, 120 kW/163 PS, 70.000 km, Automatik, Klima, weiß, ABS, ESP, Navigationssystem, Partikelfilter, Scheckheftgepflegt, Schiebetür, Servolenkung, Tempomat, Trennwand, Zentralverriegelung 22.980,-- Euro* * inkl. gesetzl. MwSt. SICHERHEIT

Über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Sicherheitstechnik 24 Stunden Notdienst Service VdS/ISO 9001/DIN 14675 Einbruchmelde- und Alarmsysteme Brandmeldeanlagen

Kamera-/Videoüberwachung Mercedes-Benz Vito Kasten 113 CDI lang Klima PTS Ez. 05/14, 100 kW/ Vogel Sicherheitsanlagen 136 PS, 61.000 km, Automatik, GmbH Klima, Seeber Flur 17 ∙ 55545 Kreuznach silber-met., ABS, ESP, Bad Partikelfilter, Tel. 0671/79 47 40-0 · Servolenkung, Fax 79 47 40-10 Scheckheftgepflegt, Tempomat,info@vogel-sicherheit.de Trennwand, Zentralverriegelung 22.480,-- Euro* VOGEL-SICHERHEIT.DE * inkl. gesetzl. MwSt.

Neue Serie: Auf den Spuren der Amerikanischen Streitkräfte

Bad Kreuznach (red). Kaum ein anderer Prozess hat das Angesicht der Stadt so verändert und geprägt wie die Konversion, die nun im Jahr 2016 kurz vor ihrer Vollendung steht. Semantisch passt das wunderbar, denn das Wort Konversion bedeutet in diesem Sinn nichts anderes als die „Umwandlung“ von ehemals militärisch genutzten Flächen in Wohn- und Ge-

werbegebiete. Nachdem die USStreitkräfte 2001 die Stadt nach gut 50 Jahren „leben, wohnen und bauen“ verließen, musste sich Bad Kreuznach um eine Anschlussnutzung für die gigantischen, frei werdenden 150 Hektar kümmern, die die nach Wiesbaden-Erbenheim abkommandierte 1.US-Panzerdivision hinterließ. Damit drohte nicht nur eine Zeit der wirtschaftlichen

Prosperität zu enden, denn die USSoldaten waren ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern man stand auch vor einer organisatorischen Großaufgabe. Doch bevor die Konversion das alles bestimmende Thema werden konnte, blicken wir zurück auf die Ankunft der ersten US-Truppen im vom Krieg zerstörten Bad Kreuznach. Lesen Sie weiter auf Seite 12.

* inkl. gesetzl.MwSt. MwSt. *inkl. gesetzl.

Wilhelm Schad SCHAD Nachf. GmbH & Co. KG WILHELM NACHF. Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 4 Telefon 06 71 - 705-0, Telefax 06 71 - 705-14 Email: gwverkauf@schadmb.de Autorisierter Mercedes-Benz www.schad.mercedes-benz.de

GMBH & CO. KG

Rundgeschaut auf dem Wochenmarkt

Service und Vermittlung Mainzer Str. 4 - 8 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71 705-0 Fax 06 71 705-14

Am Tag der Senioren war unser Reporter auf dem Kornmarkt unterwegs

Mercds-BenzViao2. CDITrend Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de

Smart Forfour Passion Media PTS Mercedes-Benz VianoCool 2.2&CDI Trend ABS, Bluetooth, Bordcomputer, Elektr. Edition lang 7-Sitzer AHK Ez. 03/14, Fensterheber, Elektr. Seitenspiegel, Elektr. 120 kW/163 PS, 53.000 km, AutomaWegfahrsperre, ESP, Freisprecheinrichtik, grau-met., ABS, tung,Klimaautomatik, Isofix (Kindersitzbefestigung), Bluetooth, Bordcomputer, CD-Spieler, Leichtmetallfelgen, Lichtsensor, MP3Dachreling, elektr. Fensterheber, Schnittstelle, Multifunktionslenkrad, Navigationssystem elektr. Seitenspiegel, LM 9.980,– Euro* 34.980,--

Kundendienstbüro Tim Görsch Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 29845511 tim.goersch@HUKvm.de

* inkl. gesetzl.MwSt. MwSt. *inkl. gesetzl.

Wilhelm Schad SCHAD Nachf. GmbH & Co. KG WILHELM NACHF. Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 4 Telefon 06 71 - 705-0, Telefax 06 71 - 705-14 Email: gwverkauf@schadmb.de Autorisierter Mercedes-Benz www.schad.mercedes-benz.de

GMBH & CO. KG

Service und Vermittlung Mainzer Str. 4 - 8 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71 705-0 Fax 06 71 705-14

Smart Forfour Prime Cool2.2 & Media Mercedes-Benz Viano CDI Trend Pannor. EZ 03/15, 52 kW/ 71 PS, Edition lang 7-Sitzer AHK Ez.7.000km 03/14, ABS, Bluetooth, Bordcomputer, 120 kW/163 PS, 53.000 km,Elektr. AutomaFensterheber, Elektr. Seitenspiegel, Elektr. tik, Klimaautomatik, grau-met., ABS, Wegfahrsperre, ESP, FreisprecheinrichBluetooth, Bordcomputer, CD-Spieler, tung, Isofix (Kindersitzbefestigung), Dachreling, elektr. Fensterheber, Lederausstattung, Lichtsensor, MP3Schnittstelle, Navigationssystem elektr. Seitenspiegel, LM 9.980,– Euro* 34.980,--

Bad Kreuznach (dd). Am vergangenen Freitag feierte die Stadt das fünfjährige Bestehen des Hauses der Senioren. Gemeinsam mit Pro

City und dem Kornmarkt e.V. wurde deshalb der „Tag der Senioren“ ausgerufen. Die Kreuznacher Rundschau hat sich an diesem Tag auf

dem Wochenmarkt umgehört und rundgeschaut. Wie kommt die Einrichtung bei den Senioren der Stadt an? Lesen Sie mehr auf Seite 20.

Top versichert. Geld gespart.


2 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Notrufnummern Polizei Feuerwehr Rettungsdienst + Krankentransport Frauenhaus Weißer Ring Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 110 Tel. 112 Tel. 112 Tel. 0671-44877 Tel. 06724-95959 Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste

Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 23. Juni: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim, Tel. 0671-2361 Freitag, 24. Juni: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800/6388000 Samstag, 25. Juni: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418

NOTRUF

Sonntag, 26. Juni: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Montag, 27. Juni: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Dienstag, 28. Juni: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

ANZEIGE

Mittwoch, 28. Juni: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880 Donnerstag, 30. Juni: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888

STÄRKSTER SERVICE: 46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

0671 – 65555

&%2.3%(:%.42!,% 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Auslegestellen Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Aral Tankstelle, Bahnhofstr. 2 und in der Bäckerei Daum, Hauptstr. 5

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mr) Martina Riedle, (mar) Marian Ristow Layout: Maria Wilhelm · MBR Marketing & PR · Bingen-Büdesheim Verteilte Auflage: 50.757 • Druckzentrum Rhein-Main

23.06. - 29.06.2016 EIN GANZES HALBES JAHR

ab 12 J. 15.15 - 17.45 - 20.15, Fr + Sa auch 22.45 BASTILLE DAY ab 16 J. 17.30 - 20.00, Fr + Sa auch 22.30 CENTRAL INTELLIGENCE ab 12 J. 15.30 - 18.00 - 20.30, Fr + Sa auch 23.00 THE CONJURING 2 ab 16 J. 17.30 - 20.15, Fr + Sa auch 23.00 ERLÖSUNG ab 16 J. 20.00, Fr + Sa auch 23.15 VOR IHREN AUGEN ab 12 J. 15.45 - 20.45 (Sa + So nicht 15.45, Fr + Mi nicht 20.45)

Probleme mit den Füßen? Probleme mit den Füßen? WIR helfen! WIR helfen!  Orthopädische Einlagen  Schuhumbau und -reparatur  Orthopädische Einlagen und Schuhzurichtungen Römerstr. 18-20 · Bad Kreuznach · Telefon 0671-45063

STÄRKSTER SERVICE:

Römerstr. 18-20 · Bad Kreuznach · Telefon 0671-45063

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller

46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/ beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

0671 – 65555

EINMAL MOND UND ZURÜCK

15.00

ab 0 J. ab 16 J. 18.15, Do/Fr/Mo/Mi 20.45, Fr + Sa auch 23.15

THE NICE GUYS

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de &%2.3%(:%.42!,% Abdichtungen

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de WARCRAFT: THE BEGINNING

14.45 - 17.30 - 20.15 (Mo nicht 20.15) Fr + Sa auch 23.00 ab 12 J.

Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

ALICE IM WUNDERLAND HINTER DEN SPIEGELN

ab 6 J. 15.00 - 17.30, Fr/So/Mo/Mi auch 20.00 MONEY MONSTER ab 12 J. 16.00, Fr/So/Mi auch 18.30 X-MEN: APOCALYPSE ab 12 J. Do/Sa/Di 20.00, Fr + Sa auch 22.30 ANGRY BIRDS ab 0 J. 15.00 - 17.15 2D: 15.00 BAD NEIGHBORS 2 ab 12 J. 18.30 - 20.45, Fr + Sa auch 23.15 Do/Mo nicht 20.45, Fr/So/Mi nicht 18.30) ZOOMANIA ab 0 J. Sa/So 15.45 SNEAK-PREVIEW ab 16 J. Mo 20.30

FUSSBALL EM 2016: Übertragung bei deutscher Beteiligung

(Eintritt frei, kein Mindestverzehr) Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54

(14 Cent/Minute)

Autofahrer-Wochenende 3 Cent/Liter Rabatt mit Transponder/Card

Holen Sie sich jetzt Ihren Transponder oder Ihre Card:   0 67 58/9 30-60

25  26  Juni

Juni

Samstag

Sonntag

Automatik- Tankstelle24 mit SB-Waschanlage

55595 Weinsheim Raiffeisenstraße 32 Super E5 · Autogas · Diesel · AdBlue

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Baby der Woche Emma Anlauf Geburtsdatum: 04.05.2016 Geburtsort: Diakonie Bad Kreuznach, Gewicht: 3370g · Größe: 52 cm Wohnort: Bad Kreuznach

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Zentrale: Tel. 0671 - 7960760

Es freuen sich die glücklichen Eltern Miriam und Hans-Jürgen sowie die große Schwester Lea.


AKTUELL

23. Juni 2016 | KW 25

26,6 Tonnen für höchste Sicherheit

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Strahlenschutztür für das Fachärztezentrum am Diakonie Krankenhaus

Am Rande einer Veranstaltung am vergangenen Wochenende hörte ich einen Herren über seine Urlaubserlebnisse berichten. Offensichtlich handelte es sich um einen begeisterten Rückblick auf eine Busfahrt mit einem hiesigen Und dann schwebte die Tür ein: (von links) Dr. Torsten Junkermann vom Diakonie Krankenhaus, Dr. Adrian Staab, Hans Dockendorff und Markus Konen von Schneider Bau auf der Baustelle des Ärztehauses. Foto: Dockendorff GmbH Bad Kreuznach (red). Die Hans Dockendorff GmbH aus Bockenau lieferte während der Bauarbeiten des Fachärztezentrums am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach vergangene Woche eine ganz besondere Tür: eine Strahlenschutztür. „Als europaweit tätiger Hersteller von Strahlenschutztüren freuen wir uns, hier in der Region tätig zu sein und die Strahlenschutztür für den Neubau der Strahlentherapie im Fachärztezentrum des Diakonie Krankenhauses Bad Kreuznach zu liefern“, erklärte Geschäftsführer Hans Dockendorff beim Ortstermin an der Baustelle in der Ringstraße. Das Unternehmen, das dieses Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum feiert, hat sich auf Strahlenschutztüren spezialisiert, die im medizinischen Bereich, aber auch in Forschungseinrichtungen vor Strahlung schützen. Die Türen werden von Bockenau über Land und See nach Europa und auch über Europas Grenzen hinweg geliefert. So befinden sich bereits im afrikanischen Angola Bockenauer Türen und demnächst auch auf der Karibik-Insel Curacao. Immenses Gewicht – maximaler Schutz Auf der Baustelle in Bad Kreuznach hob ein Kran die einen Meter dicke und rund 4,5 Tonnen schwere Strahlenschutztür in das Gebäude, bevor die Decke geschlossen wird. Je nach Strahlenart variiert die benötigte Dicke der Tür, aber auch das Material. Beim Neubau der Strahlenthe-

rapie des Fachärztezentrums am Diakonie Krankenhaus wird die Tür mit Stahl verstärkt und vor Ort mit Schwerbeton gefüllt, der aufgrund der hohen Dichte eine gute Strahlungsabschirmung aufweist. Sie kommt dann auf ein Gesamtgewicht von rund 26,6 Tonnen. „Die Patienten werden das hohe Gewicht beim Öffnen und Schließen künftig kaum erahnen. Denn trotz des immensen Gewichts muss sichergestellt werden, dass sich die Tür schnell bewegt und im Notfall auch per Hand zu öffnen ist“, erläuterte Dockendorff. Die Tür im Diakonie Krankenhaus gehört hierbei noch nicht einmal zu den Schwergewichten unter den Strahlenschutztüren. Denn diese können ein Gewicht im dreistelligen Tonnenbereich aufweisen. Tür als Herzstück der Strahlentherapie-Praxis Die Strahlenschutztür ist der Zugang zum Herzstück der Strahlentherapie-Praxis von Dr. Adrian Staab, dem Bestrahlungsraum. Der Facharzt für Strahlentherapie und Inhaber des neuen Zentrums für Strahlentherapie freut sich über den Baufortschritt. Staab wird auf zwei Stockwerken ein modernes Zentrum für Strahlentherapie eröffnen, das mit einem Linearbeschleuniger der neuesten Generation ausgestattet sein wird. „In unserer kassenärztlich zugelassenen strahlentherapeutischen Einrichtung können wir Tumorerkrankungen präzise und dadurch gleichermaßen effektiv und schonend behandeln“,

so Staab. Auch bei gutartigen Erkrankungen wie der schmerzhaften Arthrose oder ähnlichen entzündlichen Gelenkerkrankungen erreiche man durch Strahlentherapie auf schonende Weise eine deutliche Schmerzlinderung. Bau liegt im Zeitplan Für den Bereich der Strahlentherapie sind besondere bauliche Vorkehrungen notwendig. „Ein Gebäude mit einem Linearbeschleuniger gilt unter Planern wie Architekten als Königsdisziplin. Das bezieht sich auf alle Bereiche der Baukonstruktion wie Architektur, Statik oder den Wärmeschutz. Spezieller Strahlenschutzbeton, Wandstärken bis zu 1,90 Meter Dicke oder die komplexen Anforderungen von Be- und Entlüftung und der Stromversorgung machen dieses Projekt zu einer besonderen Herausforderung für uns“, so Markus Konen, Bauleiter von Schneider Bau. Die späteren Anforderungen für die Einbringung des Linearbeschleunigers mit Einzelteilen, die bis zu sieben Tonnen wiegen, müssen bereits im frühen Baustadium berücksichtigt werden, sodass zum Beispiel der Boden ausreichend belastbar ausgelegt werden muss. Ende Juli 2016 soll der Rohbau fertig gestellt sein. Anfang 2017 werden dann die Mieter ihre Arbeit aufnehmen können. Insgesamt investiert die Stiftung kreuznacher diakonie rund sechs Millionen in den Neubau. Hinzu kommen Sonderkosten für die jeweiligen Praxen.

Aus dem Polizeibericht Radfahrer verletzt Am Samstag, 11.06.2016, kam es gegen 19.30 Uhr in der Industriestraße in Bad Kreuznach zu einem

Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Der 34-jährige Fahrradfahrer missachtete hierbei die Vorfahrt des herannahenden Pkw und kol-

lidierte frontal mit der Fahrertür. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt. Durch den getragenen Helm wurden schlimmere Verletzungen vermieden.

Anbieter nach Österreich. Schön sei es gewesen, 1A organisiert, leckeres Essen, tolle Hotels - aber „das Gebabbel!“. „Es gibt keen scheenere Dialekt als unsern“, meinte er. Das sei halt Heimat. Stimmt, auch für mich ist der Begriff Heimat damit verbunden, dass ich die Sprache verstehe und verstanden werde. Ich bewundere jeden, der ins kalte Wasser springt und sein Glück im Ausland versucht. Ein Hotel auf Mallorca, ein landwirtschaftlicher Betrieb in Portugal. Ein anstrengendes Unterfangen. Daheim ist, wo man mich versteht und wo ich verstanden werde. Gell?! Herzlichst, 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen bis 26.06.2016: „INNERE ARCHITEKTUREN“ von und mit Katharina Fischborn im Schloßparkmuseum, Dessauerstraße 49. bis 26.06.2016: Sonderausstellung „Krieg. Hilfe. Menschlichkeit.“ in der Römerhalle, Hüffelsheimer Straße 11. bis 30.06. 2016: Neues Themenfenster im Schaufenstermuseum in der Lämmergasse 26 (Ecke Ambrosiusgasse): „Agfa Box und Agfa Clack - Fotoapparate für Amateure aus der analogen Zeit im 20. Jahrhundert“. bis 23.10.2016: Sonderausstellung im Steinskulpturenmuseum: „Einblick - Ausblick“ mit Arbeiten von Hiromi Akiyama, Barbara Haim, Gerard Höweler und Kubach & Kropp. Steinskulpturenmuseum, Heilquelle 1, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und an Feiertagen 14.00 bis 17.00 Uhr. bis 30.12.2016: Sonderausstellung „TILL - Der legendäre Figurenschnitzer Till de Kock“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5.

Termine Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 24.6. | 10.30 Uhr: Morgenmusik mit dem Kurensemble im Kurpavillon, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 24.6. | 16.00 Uhr: „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“-Kindertheater mit Achim Sonntag, Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. 24.6. | 18.00 Uhr: Fahrt mit dem Crucenia-Express („Blauer Klaus“) mit Weinprobe und Winzervesper. Startpunkt: Kurpark, Kontakt: Touristinformation, Tel. 0671 - 8360050, Teilnehmerbeitrag: 19,00 Euro. 24.6. | 20.00 Uhr: „Praktische Astronomie – live“ – Vortrag in der Sternenwarte auf dem Kuhberg. Eintritt: 6,00 Euro. 25.6. | 14.00 Uhr: Ausstellung heimischer Reptilien und Amphibien in der Naturstation „Lebendige Nahe“, Salinenhof 4, Bad Münster am Stein-Ebernburg. 25.6. | 15.00 Uhr: Mit dem Weinerlebnis-Express durch die Weinberge rund um Bad Münster am Stein-Ebernburg. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 06708 - 2223 oder per E-Mail an info@weingutgattung.de. 25.6. | 15.30 Uhr: Tanzmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpark, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 25.6. | 15.30 Uhr: Musik zu Tanz und Tee mit dem Duo Megamix im Bad Kreuznacher Kurpark. Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung finden die Konzerte im Haus des Gastes statt. 25.6. | 16.30 Uhr: Johannisfeuerfest zur Sonnenwende am Spielplatz an der Bastei, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Das Feuer wird gegen 20.30 Uhr entzündet. 25.6. | 19.30 Uhr: „Der Besuch der alten Dame“ – Theaterstück der VHS-Theatergruppe „art vor ort“ im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24.


Aktuell

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Blauer Klaus auf Tour

Hommage an Peter Alexander

Crucenia Express mit Weinprobe und Vesper

Die Jubiläumstournee zum 90. Geburtstag des Entertainers

Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 24. Juni, startet um 18.00 Uhr der „Blaue Klaus“ am Kurpark in Bad Kreuznach wieder in Richtung Stadtteil Bad Münster am SteinEbernburg. Die informative und unterhaltsame Fahrt passiert Kurgebiet, Roseninsel, Salinental und führt durch Bad Münster am Stein am Steinskulpturenmuseum vorbei in den Ortsteil Ebernburg. Statt vom Band erlebt man situationsbezogene Erläuterungen zur Strecke und zu den Sehenswürdigkeiten live von einem Stadtführer im Auftrag der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH. Ziel ist das Weingut Jung, in dem dann eine Weinprobe mit fünf Weinen aus dem Anbaugebiet der Region und eine herzhafte Winzervesper auf die Teilnehmer warten. Um ca. 21.30 Uhr endet die Fahrt wieder am Kurpark Bad Kreuznach. Weitere Fahrten mit Weinprobe

finden am 29. Juli und 26. August statt. Bitte melden Sie sich für diese Fahrten unbedingt bei der Tourist-Info, Telefon: 0671 - 83 600 50, an, da die Plätze begrenzt sind. Die Teilnehmergebühr beträgt 19,00 Euro pro Person, inklusive Weinprobe und Winzervesper. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen. Längere, 90-minütige Stadtrundfahrten ohne Weinprobe, aber auch mit Live-Kommentar eines Stadtführers, kann man wieder donnerstags, 14. Juli und 11. August, erleben. Auch hier beginnt die Fahrt am Kurpark Bad Kreuznach und startet um 19.00 Uhr. Die Fahrtkosten betragen für Erwachsene 7,00 Euro, Kurgäste 5,00 Euro und Kinder 3,50 Euro. Treffpunkt: Eingang Kurpark, Kurhausstraße, Bad Kreuznach

Gottesdienst mit Tango „Sunday Special“ in der Johanneskirche

Bad Kreuznach (red). Mit viel Schwung, Musik und Komik wird in den Biergarten des Gasthofes „Im weißen Rössl“ geladen. Wie ehemals der bekannte Sänger Peter Alexander im gleichnamigen Filmklassiker von 1960, wirbt bei „Servus Peter“ der sympathische Oberkellner Peter mit charmanten Ideen um das Herz seiner Wirtin Mariandl. Am 30. Juni würde Peter Alexander 90 Jahre alt werden, über seinen Tod hinaus bleiben seine Melodien beliebt und unvergessen. Entertainer Peter Grimberg ist in dieser Rolle zu bewundern. Unterstützung bekommt er unter anderem von Horst Freckmann als Heinz Erhardt. Fans können sich in die Zeit der großen Stars entführen lassen und die Musik von Peter Alexander sowie die Hits der 1950er und 1860er Jahre neu erleben. Lieder wie „Ich zähle täglich meine Sorgen“ oder „Ich will keine Schokolade“ werden passend in die Handlung eingebunden und machen den Abend zu einem unterhaltsamen Augen- sowie Ohrenschmaus.

Termin: 10. November, 19.00 Uhr im Kurhaus Bad Kreuznach Tickets versandkostenfrei auf www.servuspetermusical.de Tickethotline: 0365 5481830, bei der ADACGeschäftsstelle sowie an allen bekannten VVKStellen ab 39,90 Euro.

Ermäßigungen Kinder von 7-12 Jahren 10 Euro ermäßigt je Ticket Gruppen ab zehn Personen 5 Euro ermäßigt je Ticket

VIP-Arrangements In jeder deutschen Tourneestadt stehen jeweils 16 limitierte VIP-Arrangements zur Verfügung (nur auf www.resetproduction. de zu buchen!).

Diese beinhalten: Sie werden separat eingelassen und wir kümmern uns kostenlos um die Aufbewahrung Ihrer Garderobe. Ihr „VIP“-Pass mit Lanyard zeichnet Sie als unseren ganz besonderen Gast aus. Von unserer Hostess werden Sie dann zu Ihrem Platz begleitet. Dort verwöhnen wir Sie mit einem Willkommens-Getränk. Vor dem Showstart werden Sie exklusiv unsere Künstler treffen. Kommen Sie mit ihnen ins Gespräch. Neben einem von allen Künstlern für Sie handsignierten Tourplakat haben wir auch eine kleine Überraschung für Sie vorbereitet. Aufpreis zum regulären Ticket: 29,90 Euro, erhältlich in jeder Kategorie. Tourneeveranstalter: www. resetproduction.de, Tel. 0365 - 54 81 83-0.

Die Welt der Biene Imkerei: Vortrag im Haus des Gastes Bad Kreuznach (red). Tango ist laut Teddy Peiro „der vertikale Ausdruck einer horizontalen Sehnsucht“. Der Tango vereint Sehnsucht, Geborgenheit, Leidenschaft, Partnerschaft, Einsamkeit, Erotik, Liebe, Wut und Freude. Er ist aber vor allem ein getanzter Traum von einem besseren Leben. An vielen Orten der Welt wird Tango getanzt, auch in Bad Kreuznach, z. B. in der Tanzschule und demnächst sogar im Gottesdienst. Denn wie heißt es so schön im Buch des Predigers: „Tanzen hat seine Zeit“ (Pred 3,4). Daher lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach herzlich ein zum Sunday Special Tango-Gottesdienst am Sonntag, 14. August, um 17.00 Uhr in der Jo-

hanneskirche (Lessingstr. 14, Bad Kreuznach). Das Trio Esquinas de Nuez wird Tango-Livemusik spielen. Diana und Holger Liszczenski (Lehrer/in der Tanzschule Tango-Kreuzweise) werden dazu passende Tanzimprovisationen vorführen. Im Predigtteil werden zwei Szenen aus dem Film Tango-Pasión (2015) von Kordula Hildebrandt gezeigt. Wer möchte, kann auch selbst mittanzen: Vor der Veranstaltung (ab 16.30 Uhr) wird das Tanzpaar mit allen Interessierten Tanzschritte einüben. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Tango-Experten und Tango-Neulinge sind gleichermaßen herzlich Willkommen. Während des Gottesdienstes wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Bad Kreuznach (red). Am Mittwoch, 29. Juni, referiert Imker Martin Geiger um 19.00 Uhr auf Einladung der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, und bringt den Zuhörern die „Welt der Biene“ näher. Imker Martin Geiger, der seine Bienenvölker am Rande und im Naturschutzgebiet "Grüner Ring" in Hanau/Großauheim in der Nähe von Frankfurt am Main stehen hat, weiß durch viele Reisen nach Afrika und Lateinamerika, welchen Stellenwert die Biene und deren Produkte für Menschen in vielen Regionen unserer Erde haben. In seinem Vortrag geht es um das Le-

ben der Biene und um die besondere Bedeutung für unser Leben und die gesunde abwechslungsreiche Ernährung der Bienen, die durch Monokulturen bedroht ist. Er erklärt den Unterschied von echtem und unechtem Honig, die ökologische Gewinnung von Honig, sowie die Nutzung der gesunden Nebenprodukte Propolis und Gelée royal, dem Bienenköniginnenfuttersaft ,im menschlichen Alltag. Im Anschluss an den Vortrag können die Produkte getestet oder auch erworben werden. Wenn es das Wetter zulässt, präsentiert Martin Geiger einen lebenden Bienenstock. Der Eintritt ist frei.  Foto: Martin Geiger


HE10x11cm**_1_09

19.01.2009

17:32 Uhr

Seite 18

Schrauth Steuererklärung? Kein Problem.

Weinverkostungswochenende im Weingut Schrauth

Telefon 06 71 / 79 60 79 17 · Telefax 06 71 / 79 60 79 20 od. 21 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr · Sa. 7.30 - 18.00 Uhr

Spargel dtsch., Handelsklasse I Ingelheim / Griesheim

7,99$ 6,99$ 0,89$ 0,99$ 1,99$ 18,99$ 19,99$

1 kg

Spargel dtsch., Handelsklasse II Ingelheim / Griesheim

1 kg

Wassermelone span./griechisch

versch. Sorten dtsch./holl.

1 kg

Erdbeeren dtsch.,

dtsch., Sorte Berber vorwiegend festkochend

12,5 kg

Kartoffeln Neue Ernte dtsch., Sorte Annabell vorwiegend festkochend

12,5 kg

...denn die Frische liegt so nah!

D-55546 Pfaffen-Schwabenheim

Trocken

Wir laden Sie herzlich zu unserem diesjährigen Rheinhessen Weinverkostungswochenende ein. Kommen, probieren und genießen Sie den neuen Jahrgang 2015 … • offene Weinprobe • hausgemachte Flammkuchen aus dem Steinofen • musikalische Unterhaltung

Raiffeisen Weinsheim

500 g Schale

Kartoffeln Neue Ernte

24.-26. Juni 2016

Chardonnay

Kreuznacher Str. 30 · 55546 Pfaffen-Schwabenheim Telefon: 06701/961026 · info@weingut-schrauth.de www.weingut-schrauth.de

1 kg

Äpfel

2008

12,0 % vol

Bad Kreuznach · Schwabenheimer Weg 32

QUALITÄTSWEIN b.A. · ERZEUGERABFÜLLUNG A.P.Nr. 4 756 086 007 09 · Enthält Sulfite

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung! Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

Kreuznacher Rundschau | 5

0,75 l G. Schrauth Kreuznacher Str. 30

23. Juni 2016 | KW 25

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de

Flüssiggas  08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

Lenka´s Weinstube

Gewerbestr. 4 · Tel. 06701 2058 70 Pfaffen-Schwabenheim Ab dem 24.6.16 sind wir wieder für sie da Öffnungszeiten: Fr., Sa. ab 18.00 So. ab 12.00-14:30 + ab 18.00 Uhr Deutsch-Böhmische-Küche Bei schönem Wetter ist unsere Terrasse geöffnet

Paula Dias-Kemmesies geprüfte Fußpflegerin nach med. Richtlinien Mobil: 0160 6291575 Email: fusspflege@dias-kemmesies.de Web: fußpflege.dias-kemmesies.de

Mobile Fußpflege

Bequem bei Ihnen Zuhause

2. BO OK LE T

„K RE UZ NA CH M AC HT GE SU ND “

Familienanzeige „Ein schöner Tag wurde uns geschenkt“

!

sund e g t h c ach ma n z u e r K

Für die Sommersaison erscheint die zweite Ausgabe des Booklets „Kreuznach macht gesund“. Wenn Sie einen Platz in dieser Broschüre buchen möchten, wenden Sie sich bitte an, Bernadette Schier Tel.: 0671 79607611 oder b.schier@kreuznacher–rundschau.de

Goldene Hochzeit feierten wir vor einigen Tagen. Darum möchten wir heute Danke sagen. Allen Freunden, Verwandten und Bekannten, die an uns dachten und uns liebe Grüße brachten. Besonders dem Küchen – und Helferteam sagen wir herzlichen Dank, sie sorgten gut für Speis und Trank. Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Deserno für die schöne Andacht, Frau Petra Becker für den Gesang, der Organistin Frau Tamara Lukas, der Ortsgemeinde Waldlaubersheim, der Verbandsbürgermeisterin Frau Anke Denker, dem SPD Ortsverein, dem SPD Gemeindeverband, der ev. Frauenhilfe, den Frauen vom Frauenfrühstück sowie der AWO-Waldalgesheim-Genheim. Monika und Herbert Benthin

Waldlaubersheim, Juni 2016


AKTUELL

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Migration und Integration

Podiumsdiskussion

KW 25 | 23. Juni 2016

„Balkon in Mietwohnungen“ Was ist im EM-Fieber erlaubt?

Zur nächsten Matinee lädt der PuK-Förderverein am Sonntag, 26. Juni, ab 11.15 Uhr ins Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5, ein. Mit Chormusik u.a. der vhs SenSingers und Solo- und Duettbeiträgen unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse, Konzertsängerin und Chorleiterin aus Bad Kreuznach, startet der Verein in einen vergnüglichen Sonntagvormittag. Kontakt: Tel. 0671 8459185 oder per E-Mail an puk@ museen-bad-kreuznach.de. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 5,00 Euro, für Kinder 3,00 Euro.

Alte Pfarrjugend

Schlaganfall-Selbsthilfe

Treffen

Monatstreffen

DRK-Kreisverband

Venen-fit-Tag Der Kreisverband des Roten Kreuzes bietet am Samstag, 25. Juni, ein Venentraining- / Venenwalking an. Die Teilnehmer treffen sich um 9.00 Uhr in der Rüdesheimer Straße 38 im DRK-Bereitschaftshaus und werden nach theoretischen Informationen und Übungen zum Kurpark laufen, um dort die Praxis und Kneipsche Güsse zu üben und durchzuführen. Die Kursleitung übernimmt die Zertifizierte Venentrainerin DVA, Maike Enders. Langes Sitzen und Stehen schadet unserem Herz-Kreislaufsystem und auch unseren Venen. Bewegungsmangel bereitet den Venen große Probleme und schränkt ihre Funktion ein. An warmen Tagen und bei Sommerhitze ist die Belastung besonders groß. Deshalb sollte man vorbeugen, denn mit kleinen Tipps, Übungen und Verhaltensänderungen lässt sich oft viel erreichen. Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Elke Antz, Tel. 0671 - 84444-202, E-Mail: kurse@ drk-kh.de.

PuK-Förderverein

„Alle Vöglein Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. klärt auf sind schon da“

Der Vorsitzende des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Bad Kreuznach, Klaus Messer, und der Vorsitzende des Arbeitskreises Schule/Wirtschaft, Burkard Kunz, laden am Dienstag, 21. Juni, um 17.00 Uhr in den Sitzungssaal der Kreisverwaltung Bad Kreuznach zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. In diesem Forum mit Podiumsdiskussion geht es um Wege zum Arbeitsmarkt für Menschen mit Migrationsgeschichte und Flüchtlinge sowie verschiedene Stolpersteine, wie die Sprachbarriere, fehlende Qualifikation oder fehlende Anerkennung im Ausland erworbener Zeugnisse.

Das nächste Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Schlaganfall findet am Freitag, 24. Juni, von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Cafeteria im Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, in Bad Kreuznach statt. Interessierte sind auch ohne vorherige Anmeldung herzlich willkommen, der Zugang ist barrierefrei. Nähere Informationen erhalten Sie bei KISS Mainz/ DPWV, Elfi Gül Hollweck, Tel. 06131 - 210772, elfi-guel-hollweck@kiss-mainz.de und im Büro in Bad Kreuznach bei Sabine Silz, Tel. 0671 - 9200416, kiss-badkreuznach@die-muehle. net. Weitere Termine 2016: 22.7., 26.8., 23.9., 28.10. und 25.11.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Bad Kreuznach (red). Ob Trocknen der Wäsche, Hobbygärtnern, Grillen mit Freunden, Anbringen der SAT-Antenne oder kurze Zigarettenpause: Balkone oder Terrassen sind dank ihrer universellen Nutzbarkeit bei Mietern sehr beliebt. Beides zählt prinzipiell zum Wohnraum; die Nutzung ist für Mieter also mit ähnlichen Rechten und Pflichten wie innerhalb der eigenen vier Wände verbunden. Sie können die Fläche problemlos für das Aufstellen von Gartenmöbeln, Bänken, Tischen oder Sonnenschirmen nutzen. Schwieriger wird es mit größeren Aufbauten wie einem Sichtschutz oder dem Anbringen von Blumenkästen außerhalb des Balkons. Ein Sichtschutz am Geländer ist in der Regel zulässig, solange er maximal bis zur Höhe des Handlaufs reicht. Blumenkästen sind grundsätzlich erlaubt, besteht jedoch durch herabfallende Gegenstände Gefahr für Passanten, kann der Vermieter das Anbringen untersagen. Während Großereignissen wie der laufenden Fußball-EM ist das Aushängen von Nationalflaggen oder das Schmücken mit elektrischen Lichterketten beliebt. Dazu Wolfgang Ries, stellvertretender Vorstand des Verbandes der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.: „Grundsätzlich darf der Mieter eine Nationalflagge oder Fahne seines Lieblingsvereins am Balkon anbringen. Er sollte lediglich darauf

achten, dass andere Mieter durch Verdunkelung oder Sichteinschränkung nicht belästigt oder Passanten auf der Straße nicht gefährdet werden.“ Das Anbringen einer Partylichterkette bedarf keiner vorherigen Erlaubnis des Vermieters, sofern es keinen Eingriff in die Bausubstanz bedeutet. Grillen ist auf Balkonen prinzipiell zulässig, solange es im Mietvertrag nicht ausdrücklich verboten wird. Dennoch gilt hier das Gebot der Rücksichtnahme, da Nachbarn durch übermäßigen Rauch nicht belästigt und die Nachtruhe ab 22.00 Uhr unbedingt eingehalten werden sollen. „Hier darf das Maß jedoch nicht ausgereizt werden“, so Wolfgang Ries, „die Gerichte sind sich über die Dauer und Häufigkeit sehr uneinig. Es empfiehlt sich, um Nachbarschaftsstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen, die nächste Grill-Session vorher anzukündigen.“ Anders als der Geruch von Kohle und Grillgut muss Zigarettenrauch vom Nachbarbalkon in den meisten Fällen hingenommen werden. Rauchen auf Balkon oder Terrasse zählt grundsätzlich zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Ein Unterlassungsanspruch durch Dritte ist in Einzelfällen jedoch nicht ausgeschlossen. Stichwort „Optik“: Das Trocknen von Wäsche im Außenbereich stört das Erscheinungsbild. Der Vermieter kann dies jedoch nicht untersagen, besonders

nicht dann, wenn die Wäsche (laut Mietvertrag) nicht in geschlossenen Räumen getrocknet werden darf. Dem Mieter ist es sogar erlaubt, auf seinem Balkon Vorrichtungen zur Trocknung anzubringen, solange damit nur eine geringfügige Substanzverletzung der Mietsache einhergeht. Auch „Satellitenschüsseln“ mindern oft den optischen Gesamteindruck eines Wohngebäudes. Laut eines Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts vom 31.03.2013 (Az. 1 BvR 1314/11) kann Mietern jedoch nicht generell das Anbringen einer SAT-Anlage auf dem Balkon untersagt werden, da das grundrechtlich geschützte Mieterinteresse an der Nutzung allgemein zugänglicher Informationsquellen (Art. 5 Abs. 1 GG) berücksichtigt werden muss. Dies gilt vor allem bei ausländischen Mietern. Im Streitfall sollte ein Gespräch stattfinden und zwischen beiden Parteien bestenfalls eine Interessenabwägung mit nachfolgender Kompromisslösung erfolgen. Bei Fragen zu diesen oder andere Themen steht der Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. gerne zur Verfügung: telefonisch unter 06238-98358-13 oder per Mail an office@vdiv-rps.de. Allgemeine Informationen rund um Immobilien erhalten Interessierte auch im Internet unter www.vdiv-rps. de oder bei www.facebook.com/ vdivrps.

Die „Alte Pfarrjugend“ der Stadtpfarrei feiert am Sonntag, 26. Juni, um 11.00 Uhr in der Heilig-KreuzKirche gemeinsam mit allen Jubelkommunikanten eine Hl. Messe mit anschließender Begegnung im Pfarrsaal. Anmeldung bei Diakon Gerd Welz, Tel. 0671 - 63748 oder per E-Mail an gerhardwelz@ gmx.de. Gottesdienst und Begegnung stehen in der Tradition der Feier des Ewigen Gebetes am Hochfest „Peter und Paul“.

Kreuznacher Frauentreff

„Rational handeln“ Am Mittwoch, 29. Juni, hält Nadine May von der Sparkasse RheinNahe um 16.30 Uhr im Frauentreff in der Klappergasse 15 einen Vortrag mit dem Thema „Warum wir beim Geld nicht immer rational handeln“. Aufgezeigt wird das Verhalten bei finanziellen Entscheidungen; wie man eigene Gewohnheiten kritisch hinterfragen kann und wie man Konsumfallen erkennen und vermeiden kann. Der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.

Kindersachenbasar

„Alles für’s Kind“ Am Samstag, 9. Juli, findet in der Schreinerei Müller, Badenheimer Straße 19a, ab 10.00 Uhr der Listenverkauf für den am 10. September (9.00 bis 11.00 Uhr) in der TheodorFliedner-Halle der Stiftung kreuznacher diakonie stattfindenden Kindersachenbasar der Fraueninitiative „Alles für‘s Kind“ statt. Pro Liste 2,00 Euro/40 Artikel, pro Person ab 14 Jahre eine Liste, max. zwei Listen pro Familie, begrenzte Listenanzahl. Keine Listenreservierung. Infos auch unter Tel. 06701 205117.


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 7

Einfach mal die Seele baumeln lassen Genießen Sie die Sonne am traumhaften Strand der Kapverden - 1 Woche Übernachtung im 4-Sterne Hotel RIU Touareg - Unterbringung im Doppelzimmer Typ2 mit All Inklusive - Reisetermin: 06.07.2016 – 13.07.2016, - Ab/bis Frankfurt, inklusive Zug zum Flug Frau Beuth-Hiddemann empfiehlt

m & b Reiseteam

873,- Euro pro Person

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.mbreiseteam.de

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

Preis vort bis z eil u

www.isotec.de/rueger

8240

.-€¹

Herzlich Willkommen Am vergangenen Samstag haben in der Kreuzstraße 66 zwei neue Geschäfte eröffnet:

Carpe diem Inspirationen Das Carpe Diem – mit wunderschönen Möbeln, Dekoartikeln und Accessoires. Stöbergenuss!

&

Das Power Paket.

Der Hyundai i40 und Santa Fe: einzigartige Preisvorteile und sofort verfügbar² Der neue Hyundai i40 Kombi blue 1.6 GDi Classic

Der neue Hyundai Santa Fe 2.4 GDi Trend

Preisvorteil 8 240.- EUR!³

Preisvorteil 5 990.- EUR!³

>>> Unser Angebotspreis:

>>> Unser Angebotspreis:

ab

17 990.- EUR

ab

25 990.-.- EUR

Autohaus FRANZ GmbH Industriestr. 31 55543 Bad Kreuznach www.franz.hyundai.de Kraftstoffverbrauch i40: innerorts 7,7 l/100 km, außerorts 5,2 l/100 km, kombiniert 6,1 l/ 100 km; CO2-Emission kombiniert 140 g/km; Effizienzklasse B; Kraftstoffverbrauch Santa Fe: innerorts 12,9 l/100 km, außerorts 7,3 l/100 km, kombiniert 9,4 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 218 g/km; Effizienzklasse E. Nach EU-Messverfahren. *5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose SicherheitsChecks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.

Die Kaffeerösterei Puricelli mit herrlichen, selbstgerösteten Kaffee- und Espresso-spezialitäten. Und dazu die leckeren Fruchttörtchen aus der Konditorei des Café Puricelli Gaumengenuss!

Fahrzeugabbildungen enthalten z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. ¹ Maximaler Preisvorteil beim Kauf eines Hyundai i40 Kombi blue 1.6 GDi Classic bzw. Hyundai Santa Fe 2.4 GDi Trend gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der Hyundai Motor Deutschland GmbH, Kaiserleipromenade 5, 63067 Offenbach. ² Solange Vorrat reicht. ³ Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der Hyundai Motor Deutschland GmbH.


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Rheumabus

KW 25 | 23. Juni 2016

Pieroth nun in der Autoteam Gilde Ford-Autohaus erhält begehrtes Service-Zertifikat

kreuznacher diakonie

Ethikforum Am Donnerstag, 30. Juni, findet in der Theodor-Fliedner-Halle, Ringstraße 67, das 11. Ethikforum der Stiftung kreuznacher diakonie statt. Thema der diesjährigen Fachtagung ist die Resilienz, die psychische Widerstandskraft. Wachsender Fachkräftemangel, Umstrukturierungen, der demografische Wandel - diese und viele weitere Faktoren führen zu einer steigenden Arbeitsbelastung. Die psychische, aber auch die physische, Widerstandskraft wird auf die Probe gestellt. Das bringt neue Herausforderungen im Arbeitsalltag mit sich - sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber. Wie kann man möglichst lange, möglichst gerne und auch möglichst gesund arbeiten? Was ist überhaupt „gesundes Arbeiten“ und wann macht Arbeit krank? Das Ethikforum wendet sich an ethisch interessierte Personen, an Menschen, die in ambulanten und stationären Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens arbeiten sowie an Vertreter/-innen von Leistungsträgern und Verbänden. Willkommen sind auch Auszubildende in betreuenden oder pflegenden Berufen. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei Diakonin Doris Borngässer unter Tel. 0671 - 605-3260 oder per E-Mail an doris.borngaesser@kreuznacherdiakonie.de. Der Anmeldeflyer steht auf www.kreuznacherdiakonie.de zum Download bereit. Die Tagungsgebühr beträgt für Personen, die nicht in der Stiftung kreuznacher diakonie arbeiten, 75,00 Euro. Anmeldeschluss ist der 16. Juni.

Immobilien verkaufen

Infoveranstaltung

Halt auf dem Kornmarkt In diesem Jahr wird der Rheumabus vom 4. bis 8. Juli durch Rheinland-Pfalz touren und an neun Stationen Halt machen, um Betroffene über rheumatische Erkrankungen zu informieren und über Behandlungs- und Rehabilitationsmöglichkeiten aufzuklären. Das ACURA Rheumazentrum in Bad Kreuznach, der Landesverband der Deutschen Rheuma-Liga und der Landesverband der Deutschen Morbus Bechterew Vereinigung fahren bereits zum achten Mal durch Rheinland-Pfalz, um auf erste Warnzeichen von Rheuma aufmerksam zu machen. Am Montag, 4. Juli, wird der Bus von 9.00 bis 12.00 Uhr auf dem Bad Kreuznacher Kornmarkt Halt machen.

Termine Stadt Bad Kreuznach

(von links) Eiko Horst (Ford Werke), Torsten Eßlinger, Jan-Erik Krebser, Michael Dinnissen, Marco Cox, Ralf Stein und Erich Weyl. Foto: privat Bad Kreuznach/Köln (red). Tausende Ford-Mitarbeiter wurden während des Autoteam-Programmjahres auf Herz und Nieren geprüft. Wissen, Kompetenz, Kundenfreundlichkeit und vieles mehr galt es unter Beweis zu stellen. Nur wenigen Ford-Mitarbeitern wurde nun der Eintritt in die

Ford-Gilde erlaubt. Mit dabei sind die Service-Mitarbeiter von Auto Pieroth in Bad Kreuznach. Sie haben sich durch herausragenden Einsatz für diese „Extraklasse“ der Mitarbeiter qualifiziert und ihre Leistungen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Übergabe der Auszeichnungen übernahm Eiko-

Horst, Gebietsleiter Service der Ford Werke Köln. Das Team von Auto Pieroth hat die Zeichen der Zeit erkannt und ist immer bereit, einen Beitrag für noch besseren Service am Kunden zu leisten. Die Bad Kreuznacher wussten das schon lange, jetzt wissen es auch alle anderen Ford-Kunden.

Die Goldgräber vom Huttental Grundschule BME gewinnt Kreativwettbewerb der Waldjugendspiele

Die Freude ist groß bei den Kindern der Klasse 3b der Grundschule Bad Münster, der Lehrerin Tina Weindorf und Marcel Marfilius, Sparkasse Rhein-Nahe. BME (red). Die Freude war groß bei den Drittklässlern der Grundschule Bad Münster am SteinEbernburg und der Lehrerin, Tina Weindorf, als sie erfuhren, dass ihre Arbeit „Goldgräber im Huttental“ den Kreativwettbewerb „Wald-Kunst“ der diesjährigen Waldjugendspiele gewonnen hat. Eingebunden in die Wald-Jugendspiele ist die Kreativaufgabe „Wald-Kunst“, bei der Waldkunstwerke aus Naturmaterialien gestaltet und fotografiert werden sollen. Das Thema des Kreativwettbewerbs lautete in diesem Jahr „Wald-Landschaften“ und der Auftrag an die Klassen war, ein Kunstwerk aus Naturmaterialien zu legen oder eine Skulptur anzufertigen. Die Wald-Kunst-Arbeiten wurden am Wald-Jugendspiele-Standort von einer Jury beurteilt und mit maximal 100 Punkten bewertet - die Grundschule Bad Münster erreichte 89 Punkte von 100 Punkten für ihr Werk „Goldgräber im Huttental“. Die Kinder ha-

ben sich sehr viel Mühe mit ihrer Arbeit gegeben und sie ist sehr schön geworden. Alle eingereichten Arbeiten werden zudem in einer landesweiten Jurierung bewertet. Die drei besten Wettbewerbsbeiträge jeder Klassenstufe werden in einer Feierstunde ausgezeichnet und erhalten Geldpreise zwischen 100 und 150 Euro für die Klassenkasse, gestiftet vom Sparkassenverband Rheinland-Pfalz. Die Sparkasse Rhein-Nahe unterstützt seit vielen Jahren die Wald-Jugendspiele und in diesem Jahr erhält die beste Arbeit der 3. Klassenstufe zusätzlich zum finanziellen Engagement einen Sonderpreis - eine Urkunde und 150 Euro für die Klassenkasse. „Die Gemeinwohlorientierung gehört zum Wesenskern der Sparkassenorganisation. Die Wald-Jugendspiele fördern erfolgreich das Umweltverständnis der Kinder und Jugendlichen, daher unterstützen wir diese be-

sondere Form der Umweltbildung gerne“, erläutert Marcel Marfilius, Leiter BeratungsCenter Bad Münster, das Engagement der Sparkasse Rhein-Nahe. Der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Rheinland-Pfalz e.V. veranstaltet die Wald-Jugendspiele mit finanzieller Unterstützung des Sparkassenverbands Rheinland-Pfalz und seiner Sparkassen, zusammen mit den Ministerien für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten sowie für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur an 30 Standorten in ganz Rheinland-Pfalz. Die Spiele leben insbesondere vom tatkräftigen Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteilig-ten Forstämter und vieler ehrenamtlicher Helfer. So waren dieses Jahr wieder viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landesforsten, zumeist Försterinnen und Förster, und viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz.

Die Sparkasse Rhein-Nahe bietet eine Informationsveranstaltung zum Thema „Immobilien privat verkaufen“ an. Das Immobilienforum findet am Dienstag, 5. Juli, um 19.00 Uhr in der Sparkasse RheinNahe, Kornmarkt 5, Bad Kreuznach, im Veranstaltungsraum, 3. Obergeschoss, statt. Der Vermarktungsspezialist Georg Ortner und der Bad Kreuznacher Notar Bernd Kunze geben wertvolle Praxistipps zum Verkauf einer Immobilie. Sie zeigen auf, welche Chancen und Risiken auftreten können und informieren auch zum Thema Schenken und Vererben. Interessierte Immobilienbesitzer melden sich bitte über www.sparkasse-rhein-nahe.de/ immoprivat an.

Eltern bleiben Eltern

Nach der Trennung Was brauchen die Kinder im Fall der Trennung? Welche Informationen sollten Kinder bekommen? Diese Fragen und Grundinformationen zur Vereinfachung des meist schmerzvollen Trennungsprozesses stehen im Mittelpunkt eines Vortrages am Donnerstag, 7. Juli, mit Monika FortkampBrunk von der Erziehungsberatungsstelle Bad Kreuznach, der von 19.30-21.30 Uhr in der Caritas-Familienbildungsstelle in der Bahnstraße 26 stattfindet. Eigenverantwortliche Entscheidungen können mit dem richtigen Wissen darum bewusster und klarer getroffen werden. Tragfähige Lösungen werden sichtbar, um gemeinsam für die Kinder Entlastung zu schaffen. Außerdem wird Raum für Fragen gegeben. Angesprochen sind alle interessierten Elternteile, Erzieher und Lehrer. Anmeldung unter Tel. 0671 83828-40 oder online auf www. caritas-rhn.de/kursangebote.

Weinbergshäuschen

Winzenheimer Weinzeit Winzenheim. Am Samstag, 25. Juni, lädt der Stadtteil in das frisch renovierte Weinbergshäuschen zur „Winzenheimer Weinzeit“. Ab 15.00 Uhr laden der MC Heddesheim-Winzenheim, die Winzenheimer Landfrauen, die Winzer des Stadtteils und Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl an die Weinstände ein. Um 17.00 Uhr werden Naheweinkönigin Clarissa Peitz und die Musikfreunde Winzenheim feierlich eröffnen.


23. Juni 2016 | KW 25

IH R PR OS PE KT

IN UNS ERE R ZEIT UNG ? NIC HTS LEIC HTE R ALS DAS !

Kreuznacher Rundschau | 9

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. ❯❯ Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

W W W.HANDWERK.DE

nslunsst Lebe Lebe lust Juni/Juli

Die Zukunft ist unsere Baustelle.

FREIZEIT, GENUSS, KULTUR,

Die neue Lebenslust ist da

FREIZEIT, GENUSS, KULTUR,

Erhältlich bei Verwaltungen und Unternehmen in der Stadt und natürlich bei der Kreuznacher Rundschau.

Amanda ist 6 Jahre alt und wurde wegen Krankheit des Besitzers abgegeben. Sie hat tagsüber im Hof gelebt, nachts kam sie ins Haus. Amanda ist stubenrein, bleibt stundenweise alleine und hat eine Grunderziehung. Der Besitzer gibt an, dass Amanda gutmütig ist und gerne im Auto mitfährt. Amanda kennt Kinder. Ob sie sich mit Artgenossen versteht, müssen wir noch herausfinden

Außerdem suchen einige junge, kastrierte, scheue Katzen geduldige Katzenliebhaber oder eine Anstellung als Mäusefänger auf Bauernhöfen.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 · Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80560501800000112557, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

GESUNDHEIT

DAS WIR D N SOM MEIDAS WIRMER D ! MEI N SOM MER ! Die Sonne genießen, der Hitze

trotzen

Die Sonne genießen, der Hitze

GUT HÖREN Warum es so wichtig ist

GUT HÖREN Warum es so wichtig ist

Tier der Woche: Amanda

Juni/Juli

GESUNDHEIT

trotzen

ALTE LIEBE Oldtimer vereinen Ästhetik und Emotion

ALTE LIEBE Oldtimer vereinen Ästhetik und Emotion

MODERN GRILLEN Gemüse auf dem Fleischbräter

MODERN GRILLEN

Gemüse auf dem Fleischbräter


AKTUELL

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Casino-Gebäude bald barrierefrei Sanierung des Verwaltungsgebäudes Brückes 1 beginnt in Kürze – Baukosten von 1,6 Millionen Euro veranschlagt

Das Casino-Gebäude wird nach und nach barrierefrei umgebaut. Der große Sitzungssaal wird auch während der Sanierungsarbeiten genutzt. Foto: Stadtverwaltung

Bad Kreuznach (red). Die Bauarbeiten an dem denkmalgeschützten Verwaltungsgebäude Brückes 1 (Casino-Gebäude) der Stadt Bad Kreuznach beginnen in Kürze, informiert Klaus Christ, der Leiter des Fachbereiches Planen und Bauen. Zum Schutz des Dachtragwerks wird ein Gerüst mit Wetterdach errichtet. Nachfolgend wird die Dacheindeckung des zweigeschossigen klassizistischen Putzbaus entfernt und die Holzkonstruktion des Dachstuhls konstruktiv ertüchtigt. Die Balken und Sparren des Dachtragwerks des 1834 nach Plänen des Kreisbaumeisters Ludwig Behr als Casino erbauten Hauses sind mittlerweile statisch an ihre Grenzen gekommen. Der Zahn der Zeit hat seine Spuren hinterlassen. Weiterhin muss im Mauerwerk ein sogenannter Ringanker eingebaut werden, da sonst die Mauern nach Außen gedrückt werden und weitere Risse entstehen können. Die Tragfähigkeit des Gebäudes wurde durch das Statikbüro Verheyen-Ingenieure intensiv überprüft und ein Sanierungsvorschlag erarbeitet. Die konstruktiven Details wurden in enger Abstimmung mit dem Tragwerkspla-

ner durch das Kreuznacher Architekturbüro Urschel entwickelt. Gleichzeitig mit den Zimmererarbeiten wird im Innern des Gebäudes ein behindertengerechter Aufzug eingebaut, um die Barrierefreiheit des Gebäudes zu gewährleisten. Außerdem wird eine neue energiesparende Wärmeerzeugungsanlage eingebaut. Nach Auswertung der umfangreichen Untersuchungen wurde festgestellt, das auch eine komplette Sanierung der Putzfassade notwendig wird. Derzeit finden noch die letzten Abstimmungen mit der Denkmalschutzbehörde statt. Die reinen Baukosten für das Bauwerk betragen rund 1,6 Millionen Euro. Aufgrund der Fassadenund Putzsanierung fällt ein Teil der Arbeiten in 2017 an. Ein exakter Fertigstellungstermin kann erst nach Klärung der letzten Details mit der Denkmalbehörde benannt werden. Der große Sitzungssaal des Gebäudes Brückes 1 wird auch weiterhin für die abendlichen Gremientermine zur Verfügung stehen. Die kleinen Sitzungsräume werden temporär in das Nachbargebäude, Else-Liebler-Haus, verlegt.

Eine Verbeugung vor Richard Walter Trauerfeier für den „Mann des Wortes“ auf dem Bad Kreuznach Friedhof

Die Stadt nahm Anfang Juni Abschied von ihrem verdienten Bürger Richard Walter. Foto: Matthias Luhn Bad Kreuznach (red). Der Stadt Bad Kreuznach und ihren Menschen war Richard Walter herzlich zugetan. Genauso herzlich nahm eine große Trauergemeinde Anfang Juni, Abschied von ihm, der sie als Journalist und Chronist, als Heimat- und Menschenfreund über viele Jahrzehnte aufmerksam und freund-

lich begleitet hatte. „Er lebte im Rhythmus mit dieser Stadt, hatte den Finger stets an ihrem Puls, nahm jeden Herzschlag wahr“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer. Ein Leben in der Öffentlichkeit und für die Öffentlichkeit habe er geführt – und sich fast unentbehrlich gemacht mit sei-

nen Kenntnissen zur Stadtgeschichte, die er allzu gerne als Referent oder im persönlichen Gespräch weitergab. Herrn Walter anzurufen, dies habe als Patentrezept gegolten, wenn die Stadtverwaltung in Hinblick auf die Stadtgeschichte im Dunkeln tappte. Die Sprache sei nicht nur Richard Walters Werkzeug gewesen, sondern sein Lebenselixier und Ausdruck seines Anspruchs, dass alles sorgfältig geschehen möge: „Sorgfältig gesprochen, wie er es beim Radio gelernt hatte, sorgfältig und detailgetreu musste geschrieben sein, sorgfältig hatten auch alle Fakten in Ordnung gebracht zu werden.“ Sein Archiv hat er der Stadt übereignet, doch es zum Sprechen zu bringen, dies falle ohne Richard Walters „beseelte und beseelende Erinnerung“ schwer, sagte Kaster-Meurer. Die enge Verbundenheit Richard Walters mit der Sprache brachte Pfarrer Dr. Claus Clausen durch das Johannesevangelium zum Ausdruck: „Im Anfang war das Wort.“ Schöpferisch, Mut machend, manchmal zurechtweisend oder erneuernd sei das Wort und grundlegend für den christlichen Glauben, für unser Menschsein, für Kirche, Kultur

und Gesellschaft. „Richard Walter war ein Mann des Wortes“, des geschriebenen wie des gesprochenen Wortes, damit habe er über das Leben berichtet und Geschichten erzählt – und nicht zuletzt einem menschlicheren Miteinander gedient. Richard Walter sei ein überaus kontaktfreudiger Mensch gewesen, „mitteilsam, liebenswürdig, humorvoll, ein charmanter Gentleman“. Selbst an warmen Sommertagen habe man ihn stets mit Krawatte und Jacke antreffen können, später mit seiner typischen Kappe. „Ich kenne ihn eigentlich nur lächelnd“, erinnert sich Dr. Clausen. Viele abwechslungsreiche und glückliche Jahrzehnte habe Richard Walter mit seiner Ehefrau Sigrid in Bad Kreuznach verlebt. „Bleiben Sie mir gewogen“, so habe er sich oft verabschiedet. „Ich denke, wir werden ihm gerne gewogen bleiben. Am Anfang war das Wort, und am Ende bleibt auch das Wort.“ So schließt Pfarrer Clausen: „Gott bewahre die Geschichte und Geschichten seines Lebens, damit nichts verloren geht von diesem Schatz.“ Für den Präsidenten der Großen Karnevalsgesellschaft, Günther Neuhaus, war Richard Walter ein wichtiger Vorgänger im

Amt, der die GKGK nachhaltig geprägt und mitgestaltet habe, ein unersetzlicher Zeitzeuge und für ihn persönlich ein unschätzbarer Ratgeber und Mentor. „Ein geduldiger und konzentrierter Zuhörer, der sicher auch nur deshalb ein so fesselnder Erzähler sein konnte“, sei Richard Walter gewesen, und ein „lebendes Lexikon, das kaum eine Frage zur Geschichte der Großen Karnevalsgesellschaft unbeantwortet ließ“. Er sei sich sicher, dass das Wirken Richard Walters über die jetzige Generation hinaus im Gedächtnis bleiben werde, unterstrich Günther Neuhaus. „Uns bleiben nur noch die Erinnerungen. Aber davon hatt er uns einen riesigen Schatz hinterlassen.“ Mit stets aufrechtem Gang und großem Herz und vielen Freunden, mit seinen wachen, klugen Augen, seinem verschmitzten Lächeln, seiner achtsamen Höflichkeit – so möchte Heike KasterMeurer Richard Walter in Erinnerung behalten, „und ein bisschen daran glauben, dass es möglich wäre, ihm die nächste Frage zu stellen und ihm eine neue Erzählung zu entlocken. Ich denke, es könnte ihm gefallen, wenn wir so an ihn denken. Adieu, Richard Walter.“


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 11

% 0 6.00 UHR 5 A B M O N TA G , 2 7 . J U N I 2 0 1 6

R

50% REDU

ZIERT

50% RED

50% REDUZIERT

UZIE

RT

T R E I EDUZ

50% REDU

ZIERT

50% REDU

ZIERT

04.06.16

Hochstraße 4 55545 Bad Kreuznach Telefon: 0671/844770

r e www.stengeristmode.de

20160604-anzg_Layout 1 04.06.16 20:34 Seite 1 Anzeige_6Uhr_KR_hlbSeite_231mmx155mm_2016.indd 1

20.06.2016 09:38:53

zep

Großer Orientteppich Räumungsverkauf

W chlie Wir akzeptieren jeden annehmbaren Preisvorschlag

le Wir en ß schlie

m u z A lle s

s i e r P

Unser Service: - Teppich-Wäsche und Reparatur - Ankauf von Orientteppichen - Kostenloser Abhol-/Bring-Service bleibt für Sie weiterhin bestehen.

0171 - 906191

Orientteppich-Galerie Bad Orrientteppich-Galerie Bad Kreuznach Kreuznach

Öffnungszeiten: Kornmarkt 7 Sonntag Besichtigung Mo. - Fr.: 10:30 Uhr - 17.30 Uhr 55543 Bad Kreuznach euzna 14:00 Uhr -18:00 Uhr Sa.: 10:30 Uhr - 19.00 Uhr Tel.: 0671 - 20041437

2004


AKTUELL

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Gekommen als Fremde, gegangen als Freunde Auftakt der neuen Serie „US Forces“: Drei Divisionen der US-Army prägten über 50 Jahre lang das Stadtbild von Marian Ristow Bad Kreuznach. Sie kamen, blieben 50 Jahre, veränderten das Antlitz der Stadt nachhaltig und dann entschwanden sie – mehr oder weniger plötzlich – wieder. Als am frühen Morgen des 18. März 1945 die ersten amerikanischen Soldaten in das zerstörte Bad Kreuznach einrückten, wies noch nichts daraufhin, dass die Amerikaner, erst als Besatzer, dann im Rahmen eines sich beständig weiterentwickelnden Europas als befreundete Streifkräfte und NATO-Partner, ein derart wichtiger Faktor in der Stadtentwicklung werden würden. Anfangs äußerst kritisch beäugt, entwickelten sich die „Amis“ zum verlässlichen Partner. Ihr Abzug im Jahr 2001 war nicht nur aus ökonomischer Sicht ein Verlust. Abgesehen vom finanziellen Schaden für die Stadt und dem Verlust von rund 1.000 Arbeitsplätzen an der Nahe, verursacht durch den Abzug der US-Streitkräfte, waren die Amerikaner auch ein fester Bestandteil des Bad Kreuznacher Stadtbildes, lebten alles andere als isoliert, nahmen am kulturellen Leben der Stadt teil und wurden für viele schlichtweg Freunde. Keine Frage: Die „Amis“ haben in Bad Kreuznach Wurzeln geschlagen und Spuren hinterlassen. Von diesen Spuren sind Stand heute nicht mehr allzu viele sichtbar. Im Rahmen der fast zehn Jahre andauernden Konversion gestaltete die eigens gegründete BKEG (Bad Kreuznacher Entwicklungsgesellschaft) die ehemaligen Ami-Areale um. Aus Kasernen wurden Wohnungen, Neubaugebiete wurden erschlossen, ganze Straßenzüge umgestaltet, ein Gewerbepark im Herzen der Stadt entstand. Im Folgenden zeichnen wir die Ankunft der Amerikaner in Bad Kreuznach nach (Teil 1), betrachten den Ausbau ihrer militärischen Anlagen genauer (Teil 2), schreiben

über den US-amerikanischen Alltag in der Stadt und portraitieren die Konversion ausführlich (Teil 3). Die Anfänge: Amerikaner kommen, verschwinden aber gleich wieder MÄRZ 1945: Wir schreiben die Stunde Null. Der Krieg ist aus. Die Kapitulation von Nazi-Deutschland steht zwar noch aus, koordinierte Gegenwehr gibt es aber keine mehr. Das Volk ist müde. Trotzdem baut die Bevölkerung die zerstörten Städte mit ihren beschränkten Mitteln wieder auf. Das Verhältnis zu den Besatzungsmächten ist gespalten, von Misstrauen geprägt. Genau wie Tausende andere deutsche Städte wurde Bad Kreuznach nach offiziellem Kriegsende einer Militärregierung der Alliierten unterstellt. Am 18. März 1945, einem Sonntag, rückten US-Truppen kampflos in Bad Kreuznach ein. Über die Hälfte des damaligen Wohnraums wurde durch Luftangriffe zerstört. Die Wehrmachtsverbände hatten auf ihrem Rückzug alle Fahrbrücken in der Stadt zerstört: die Salinenbrücke, die Alte Nahebrücke, die Landfuhr- und die Wilhelmsbrücke. Zügig errichtete Notquerungen ermöglichten den Amerikanern eine vollständige Besetzung der Stadt. Die US-Truppen filzten die Stadt nach Waffen und deutschen Soldaten. Gebäude wurden zur militärischen Nutzung akquiriert. Im Kurhaus residierte unter anderem für einige Tage USKriegsheld George S. Patton, Panzergeneral der 3. Armee, dessen Truppe gegen Kriegsende bedeutende Erfolge gelangen, und die die deutsche Ardennenoffensive ein halbes Jahr vorher erfolgreich zurückgeschlagen hatte. Nachdem Deutschland durch die Potsdamer Protokolle in vier Besatzungszonen aufgeteilt wurde, übernahmen am 10. Juli 1945 französische Truppen das Kommando in Bad Kreuznach.

Rückten erst ein, dann aber wieder aus: Amerikanische Militärkonvois benutzen die 1945 notdürftig wieder aufgebaute Wilhelmsbrücke als wichtige Zufahrt.

Die als „Rose Barracks“ bekannte Kaserne in der Alzeyer Straße hieß zwischen 1945 und 1951 „Caserne Foch“ und war in französischer Hand.

Im ehemaligen Hotel Klapdohr (jüngeres Foto) an der Ecke Badealle/ Kaiser-Wilhelm-Straße logierte einst die französische Militärregierung um General Cherriére, dem Befehlshaber der französischen Besatzungstruppen der Nordzone. Am 2. Juli 1951 wurde die „Tricolore“ in einem feierlichen Akt eingeholt. C’était la fin. Ein kurzes französisches Intermezzo JULI 1945: Die Phase, in der die Besatzungsmacht in Bad Kreuznach Frankreich hieß, war nur eine Übergangslösung und stand unter keinem guten Stern. Die französische Garnison mühte sich, der zerbombten Stadt neues Leben einzuhauchen und forcierte vor allem die Wohnbebauung – für ihre Armeeangehörigen, aber auch für die Zivilbevölkerung. So entstand, primär für Soldaten und deren Familien gedacht, zwischen Rhein-, Alzeyer-, Mannheimer, und Pfalzstraße, das sogenannte „French Quarter“, das auch in den darauffolgenden Jahren von den Amerikanern exakt so genannt wurde – und auch heute noch manchmal so bezeichnet wird. Im „French Quarter“ residierten später die Familien der amerikanischen Offiziere. Noch später wurde die Gegend von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft, der Gewobau, aufwendig saniert. Im Rahmen einer Umorganisation der Besetzung Deutschlands, so damals die offizielle Verlautbarung, sollten die Franzosen sich nach nicht mal

sechs Jahren aus Bad Kreuznach verabschieden. Aus heutiger Sicht steckte mehr als eine „Umorganisierung“ dahinter. Zwar gehörten die beiden Protagonisten des Kalten Krieges, die USA und die Sowjetunion, noch zum Bündnis der Alliierten, doch zeichneten sich langsam die Fronten dieses Konfliktes ab, der die Nachkriegszeit bis in die 1990er-Jahre bestimmen sollte. Die Vereinigten Staaten arbeiteten schon früh nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs an einer geopolitischen Strategie, um sich gegen die „sowjetischen Weltbeherrschungspläne“ günstig zu positionieren. Die USA wollten mehr Truppen und mehr Stützpunkte in Europa, mehr in Deutschland, mehr in Rheinland-Pfalz. Mit dem Aufbau eines Truppenstützpunktes in Bad Kreuznach verstärkte die USArmy ihren Verteidigungsring gegen die UDSSR. Die dauerhafte Rückkehr der Amerikaner AUGUST 1951: „Guess who’s back?“ Nachdem sich die französischen Truppen am 16. April 1951 mit einem musikalisch be-

gleiteten Fackelzug von der Bevölkerung verabschiedet hatten, wurden der Bad Kreuznacher Bevölkerung lange Zeit keine Fakten kundgetan. Man wusste zwar, dass Amerikaner in die Stadt kommen würden; wer genau, wie viele und wie lange diese bleiben würden, war nicht bekannt. Anfang Juni trafen in Bremen mehrere amerikanische Infanterie- und Panzerdivisionen ein, von denen bekannt war, dass sie französische Kontingente ersetzen sollten. Und siehe da: Eine der eingetroffenen Heerestruppen, nämlich die „Hell on Wheels“, die zweite Panzerdivision (US Army 2nd Division) unter der Führung von Winston B. Palmer, bezog in Bad Kreuznach Quartier – blieb dort aber nur sechs Jahre. Den US-amerikanischen Neuankömmlingen zeigte sich ein immer noch von Trümmern geprägtes Stadtbild: Zur Jahresmitte waren fast 40 Prozent des zerbombten Wohnraums noch nicht wieder aufgebaut, 39 komplette Häuser und über 200 Wohnungen hatten die Besatzungsmächte beschlagnahmt – bei rund 30.000 Einwohnern ein beträchtlicher Anteil. Dazu gesellten sich 1.600 Flüchtlinge. Ein Thema, das aktueller nicht sein könnte. 1.241 Menschen waren ohne eine Wohnung, darunter rund 130 Bad Kreuznacher Familien, die auf Grund des Dringlichkeitsgesetzes ebenso Suchenden (kinderreiche Familien, Kriegsversehrte und Spätheimkehrer) bevorzugt behandelt werden müssten. Eine interessante Parallele zu 2016: Flüchtlinge und ein enger Wohnungsmarkt waren ein nicht unwichtiges Thema im Bad Kreuznach der Nachkriegszeit.

DIE US-STREITKRÄFTE IN BAD KREUZNACH 1951 – 1957 2. Panzerdivision „Hell on Wheels“ (US Army 2nd Armored Division) 1957 – 1991 8. Infanteriedivision „Pathfinder“ (US Army 8th Infantry Division) 1991 – 2001 1. Panzerdivision „Old Ironsides“ (US Army 1st Armored Division)


AKTUELL

23. Juni 2016 | KW 25 Die ersten Siedler kommen – und bauen Chicago nach JANUAR 1952: Dass die Amerikaner gekommen waren, um zu bleiben, verdeutlichten die vielen Bauprojekte in der Stadt. Wieso großartig bauen, wenn man nach zwei Jahren weiterzieht? Man errichtete Depots, Fahrzeughallen, Magazine, Tankhallen, eine Großwaschanlage und ein Kaufhaus in der Alzeyer Straße. Oberhalb der Optischen Werke baute man einen großen Kasernenblock und ein SportAreal mit Baseballplatz, das sogenannte „Patton Field“. Die ehemalige Foch-Kaserne wurde in

„Rose Barracks“ umbenannt und vergrößert. Die Soldaten und Armee-Mitarbeiter wohnten entweder dort oder zogen im „French Quarter“ ein. Die Generäle und Offiziere residierten in den oberen Etagen des Kurhauses oder im Hotel Klapdohr. Die Familien der Soldaten waren bis dato noch nicht in Bad Kreuznach eingetroffen – erst mussten die übrigen Wohnräume, die von den Franzosen teilweise noch bis Mitte 1955 genutzt wurden, frei werden. Und auch damals gab es schon unterschiedliche Auffassungen zum Thema stadtverträglicher Bauprojekte und deren Ästhetik. Die äußerst pragma-

tische, funktionale und quadratische Bauweise der Amerikaner schmeckten einigen Kreuznacher Politikern wenig. Man spricht von „Zigarrenkisten“ und wirft den Amerikanern vor, man versuche die Stadt in ein „Klein-Chicago“ zu verwandeln. Im Dezember 1952 wird es öffentlich: die amerikanischen Streitkräfte bleiben dauerhaft in der Stadt. Für 1952 beträgt die Einwohnerzahl 37.000. 1953 wurde die 2. Panzerdivision zurück nach Texas beordert. Die 8. Infanteriedivision, die „Spurensucher“ (Pathfinder) siedelten aus Göppingen über nach Bad Kreuznach und blieben bis 1991.

„Klein-Chicago“? Auch wenn die Kerngebäude der „Rose Barracks“ für die Wehrmacht erbaut wurden, gruppierten die Amerikaner einen beachtlichen Satellitenring um die eigentliche Kaserne. Das hat optisch nicht jedem Kreuznacher gepasst.

Kreuznacher Rundschau | 13 Von Besatzern zu Mitbürgern Fortan prägten die Amerikaner das Stadtbild, baulich, soziokulturell und gesellschaftlich. Schon sehr früh versuchten die „Amis“, wie sie mal mehr, mal weniger liebevoll genannt wurden, durch sogenannte „Goodwill“-Aktionen ihr Engagement für die heimische Bevölkerung zu zeigen. Truthahnessen, Spendenaktionen, Wiederaufbauhilfe für vom Krieg zerstörte Gebäude und Kirchen. Die US-Amerikaner taten viel um Akzeptanz zu erlangen. Ohne die Manpower und Ausrüstung der Army wären viele, auch deutsche, Bauprojekte nicht möglich gewesen. Aber auch eigene Bauvorhaben setzten die Soldaten in Rekordzeit um. Es entstanden ein Casino und Wohneinheiten für unverheiratete Offiziere zwischen Mannheimer und Alzeyer Straße im Süden der Stadt, eine Schule wurde gebaut (die heutige Martin-Luther-King-Schule), auf dem Kuhberg bauten die Streitkräfte einen 50 m hohen Sendemast. Ende 1953 arbeiteten in Bad Kreuznach 910 deutsche Zivilisten für das US-Militär. Das anfängliche Misstrauen gegenüber den Besatzern, die seit 5. Mai 1955 keine solchen mehr waren, sondern Gäste, deren militärische Grundstücke rechtspolitische Enklaven auf dem Boden einer souveränen Bundesrepublik waren, schwand allmählich. So berichtet Beate Streicher, die jahrelang beim US-Militär beschäftigt war, im Jubiläumsheft der Stadt, das anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der deutsch-amerikanischen Beziehungen in Bad Kreuznach, gleichbedeutend mit dem Abzug der „Amis“ aus der Stadt, herausgegeben wurde, über ihre Erfahrungen: „Das verächtliche ‚die Krauts’ von der einen Seite, das ‚Ami go home‘ von der anderen verschwand und die Integration nahm ihren Lauf.“ Sie berich-

tet weiter: „In den 1970er-Jahren wurden deutsch-amerikanische Freundschaftswochen organisiert, um auch der breiten Öffentlichkeit Einblick in das Leben der GI’s und ihrer Familien zu geben, die längst schon in die so genannten Housing Areas eingezogen waren. Sportliche Wettkämpfe, Schüleraustausch, gesellschaftliche Veranstaltungen und Einladungen zum echt amerikanischen Grillfest, dem Barbecue, auf dem Kuhberg mit Spareribs bis Maiskolben und – bevor McDonalds seinen Siegeszug des Hamburgers antrat – hier die echt amerikanischen weichen Brötchen, „Hot Dogs“, Eiscreme und das entdeckte Coca Cola. Welch ein Spaß“. Das deutsch-amerikanische Volksfest auf dem „Patton Field“ an der Dürerstraße fand einmal im Jahr statt und brachte den Deutschen amerikanische Spezialitäten näher. Ein weiterer wichtiger Faktor war die Sprache. Aus diesem Grund initiierte das Oberkommando der US-Streitkräfte die Sprachprogramme „Headstart“ und „Gateway“, die den ankommenden Soldaten rudimentäre Deutschkenntnisse und übliche Umgangsformen vermittelten. Dazu wurden auch mal Kinosäle zu Klassenzimmern umfunktioniert, um möglichst viel Platz bieten zu können. Abgerundet wurden diese Kurse mit dem Besuch verschiedener kultureller Einrichtungen der Region.

In der nächsten Ausgabe finden Sie Teil 2 der großen „US-Forces in Bad Kreuznach“-Story.

Die US-Big Band spielte regelmäßig auf dem Sportfeld an der Dürerstraße. Heute befindet sich dort der Bürgerpark. Wer auf dem Bild genau hinsieht und eine Lupe zur Hilfe nimmt, kann einige Größen der Stadtpolitik entdecken.

Ein herzlicher Dank für Unterstützung, Informationen und Bildmaterial geht an Steffen Kaul, Gerhard Kind, Peter Anheuser, Dieter Fass, Jim Ryan, Walter Elkins und die BKEG. A big „Thank you“ goes out to Mr. Jim Ryan and Mr. Walter Elkins for their support and their pictures. Appreciation guaranteed.

Kennt man zwar aus zahlreichen Hollywood-Filmen, aber für viele Bad Kreuznacher waren die morgendlichen Läufe der US-Soldaten durch die Stadt anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Nachdem sich einige Anwohner über die laut vorgetragen Drillsongs beschwert hatten, verzichteten die Soldaten auf ihren Gesang.


14 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Samstag, 25. Juni · 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr · Kreisverwaltung Bad Kreuznach

10. Mai 2014 Diesmal sindKreisverwaltung die Nachfolger im Fokus Bad Kreuznach 9.30 bis 14.30 Uhr

Von der Geschäftsidee zum Finanzierungskonzept.

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

„Waschstraße zum Erfolg“: Existenzgründertag geht in die vierte Runde

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Für Sie vor Ort auf dem Existenzgründer-Tag: Mit wertvollen Tipps zum Business-Plan, zur Nutzung öffentlicher Fördermittel u.v.m

Wir machen den Weg frei.

25. Juni 2016, 9.30 - 14.30 Uhr Stadtverwaltung Bad Kreuznach

www.VOBA-RNH.de Telefon 0671 378-4488

Für zukünftige Unternehmerinnen und Unternehmer

Ihr regionaler Partner am Arbeitsmarkt bietet • • •

Erste Informationen Beratung Finanzielle Hilfen

Sprechen Sie uns am Existenzgründertag an!

Thomas Braßel (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung im Landkreis Bad Kreuznach), Landrat Franz Josef Diel, Andrea Rosenberg (Leiterin Gewerbekunden der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück), Mirko Syré (Sprecher der Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach), Tobias Dech (Leiter der Steuerungsgruppe), Alexander Schmitt (Vertriebsleiter Firmenkunden der Sparkasse Rhein-Nahe) und der Bad Kreuznacher Beigeordnete Udo Bausch erläuterten das Programm des ExistenzgründerTages. Rund 6.200 Unternehmen suchen in Rheinland-Pfalz jedes Jahr engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, die das Ruder des bisherigen Inhaber übernehmen. Sie sichern 85.000 Arbeitplätze. Deshalb widmet sich der vierte ExistenzgründerTag im Landkreis Bad Kreuznach insbesondere dem Thema Unternehmensübergabe. Am Samstag, den 25. Juni, stehen wieder rund 20 Fachleute, Netzwerke und Institutionen in der Bad Kreuznacher Kreisverwaltung bereit, um ihr Wissen mit Gründern und „Nachfolgern“ zu teilen. Denn wer sich als Unternehmer selbständig macht, freiberuflich tätig wird oder eine bestehende Firma übernimmt, braucht betriebswirtschaftliches Wissen und erfahrene Partner. Denn gerade in der Startup-Phase eines Unternehmens lauern Hürden, die sich mit entsprechendem Fachwissen leicht umgehen lassen. „Waschstraße zum Erfolg“: Unter diesem Motto stand schon der erste Existenzgründertag 2013. Wichtiger Bestandteil des Tages sind von Anfang an die Fachvorträge zu den Themen Business-Plan, Finanzierung, Steuern und Recht sowie Werbung und Marketing. Darüber hinaus stehen dieses Jahr zwei weitere Themenkomplexe auf dem Programm: Der Workshop „Unternehmensnachfolge“ geht speziell auf das diesjährige Schwerpunktthema ein. Die Sparkasse Rhein-Nahe stellt hier eine regionale Unternehmensbörse vor, in

der Unternehmer auf die Suche nach dem passen Nachfolger gehen können. Ein weiterer Workshop wird sich mit Unternehmensführung in der Praxis auseinandersetzen. Warum Waschstraße? Die Initiatoren – der Arbeitskreis Existenzgründung der Wirtschaftsjunioren sowie die Wirtschaftsförderungen von Landkreis und Stadt Bad Kreuznach – wählten das Bild der Waschstraße, weil jeder Besucher beim ExistenzgründerTag sein individuelles Programm selbst wählen kann: Finanzierung, Marketing, Organisation – allen Besuchern werden genau die Fachleute vermittelt, die ihnen bei der Lösung ihres Problems helfen können. Ziel: Freie Sicht für die Existenzgründung. Der Unterschied zu anderen Existenzgründermessen liegt darin, dass sich die Besucher nicht an zahllosen Ständen in unübersichtlichen Hallen selbst ihre Informationen zusammen suchen müssen. Sondern: Sie werden am Eingang der „Waschstraße“ kurz nach ihren Informationsbedürfnissen befragt, um dann je nach Fragestellung direkt zu den jeweiligen Experten geleitet zu werden. Zielgruppe für die individuelle Beratung sind angehende Existenzgründer, junge Unternehmer in der Gründungsphase, Unternehmensnachfolger und Studenten. Kurz: alle Menschen, die sich selbständig machen wollen.

Hintergrund

90_31012014.indd 1

Publication name: Dynamische Anzeige 2-spaltig generated: 2015-05-18T14:26:07+02:00

Der ExistenzgründerTag wird ehrenamtlich gestaltet von Unternehmern für angehende Unternehmer. Initiator war das Gründernetzwerk Bad Kreuznach. Bei dem Gründernetzwerk Bad Kreuznach handelt es sich um Personen aus Politik, Wirtschaft und der Verwaltung, die unter der Schirmherrschaft von Julia Klöckner und Landrat Franz-Josef Diel erstmalig 2012 zusammenkamen, um die Rahmenbedingungen für Existenzgründer im Landkreis zu evaluieren. Gemein-

sam mit dem „Arbeitskreis Existenzgründung und Existenzsicherung“ der Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach entstand eine sehr aktive Projektgruppe, die das Konzept der „Waschstraße“ ausfeilte. Die Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach sind die Vereinigung junger Unternehmer und Führungskräfte aus allen Bereichen der Wirtschaft, die den Erfahrungsaustausch und den Kontakt miteinander suchen.

31.


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 15

Samstag, 25. Juni · 9.30 bis 14.30 Uhr Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Kreisverwaltung Bad Kreuznach

10. Mai 2014 9.30 bis 14.30 Uhr Das Programm 9.45 Uhr

Reiniger und Partner mbB Schloßstr. 9 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 / 48 33 192 - 0 Telefax 0671 / 48 33 192 - 29 www.reiniger-partner.de

Eröffnung

Workshops: 10.00 Uhr: Unternehmensnachfolge Guido Kuhn, Sparkasse Rhein-Nahe „Unternehmensbörse Rheinhessen“ Businessplan 11.00 Uhr: Michael Fuhr, Handwerkskammer Koblenz „Bestandteile eines Businessplans - Persönliche Voraussetzungen für Erfolg“ Finanzierung 12.00 Uhr: Nico Martiny, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück „Finanzierungsbausteine für den Start in die Selbstständigkeit“ 13.00 Uhr: Steuern und Recht Mirko Syré, Christian Closhen „Um die Formalitäten kümmern wir uns später oder gut beraten starten“ Workshop Unternehmensführung Harry Dhonau „Erfolgreiche Unternehmensführung – ein Praxisbericht“ 13.45 Uhr: Workshop Werbung/Marketing Sybille Kunkler, Geschäftsführerin, online design Werbung und Medien GmbH „Um die Ecke gedacht – Der Weg zu neuen Ideen“ 14.15 Uhr:

Ralph Boller | Existenzgründungsberater

Verlosung von zwei „Beziehungskisten“ unter allen Teilnehmenden

sparkasse.net

Wachsen ist einfach. Wenn man einen Finanzpartner hat, der Vorhaben von Anfang an unterstützt.

s Sparkasse Rhein-Nahe

DEHOGA Rheinland-Pfalz e.V. Brückes 18 · 55545 Bad Kreuznach Tel: 0671- 298 32 72 0 www.dehoga-rlp.de · info@dehoga-rlp.de

Rechtsanwälte Mannheimer Straße 173 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/84007-0 Fax: 0671/84007-77 E-Mail: kanzlei@rae-kkk.de Internet: www.kanzler-kern-kaiser.de

Unsere Leidenschaft Ihr Weg zum Erfolg! Salinenstraße 13 b 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/84005-0 Fax: 0671/84005-55 E-Mail: info@skt-steuerberatung.de Internet: www.skt-steuerberatung.de

Auch für Unternehmensnachfolger

_31012014.indd 1 für Existenzgründer, Jungunternehmer, Unternehmensnachfolger, Studenten, Absolventen EGT-AZ_KreuznacherRundschau_231x50.indd 1

www.existenzgruender-tag.de

Raiffeisenstraße 3 · 55595 Weinsheim Tel. 0 67 58 - 96 97 9 0 · Fax 0 67 58 - 96 97 9 40 www.stb-noack.de · info@stb-noack.de

25. Juni 2016 9:30 bis 14:30 Uhr Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Existenzgründernetzwerk Bad Kreuznach 08.04.16 08:55

31.01


AKTUELL

16 | Kreuznacher Rundschau

Zimmerlin muss Rechnung zahlen

KW 25 | 23. Juni 2016

Neuanfang auf dem Kuhberg 2017 Freizeitgelände: Versicherung und ADD tragen Teil der Kosten

Landgericht bestätigt Forderung der Stadtwerke Bad Kreuznach (red). Die Berufungskammer des Landgerichts Bad Kreuznach hat mit Urteil vom 1. Juni eine Entscheidung des Amtsgerichts Bad Kreuznach bestätigt, die am 18. Juni 2015 in einem Rechtsstreit von Wilhelm Zimmerlin, Stadtwerke-Kritiker und BüFEP-Politiker, gegen die Kreuznacher Stadtwerke getroffen wurde. Das Amtsgericht hatte damals eine Forderung Zimmerlins gegen die Stadtwerke Bad Kreuznach, der eine Rückzahlung bereits geleisteter Strom- und Gasentgelte verlangt hatte, beschränkt. Gleichzeitig wurde bestätigt, dass die Stadtwerke einen Zahlungsanspruch gegen Zimmerlin aus der Versorgung mit Gas haben, bei der seit 1. Januar 2008 ein Betrag von 2233,39 Euro noch nicht bezahlt wurde. Gegen dieses Urteil des Amtsgerichtes hatte Zimmerlin Berufung eingelegt, die nunmehr kosten-

pflichtig zurück gewiesen wurde. Im Detail hat die Berufungskammer des Landgerichtes in ihrem Urteil ausdrücklich festgestellt, dass ein Rückzahlungsanspruch Zimmerlins gegen die Stadtwerke wegen der Belieferung mit Strom und Gas im Zeitraum Januar 2000 bis Dezember 2004 nicht besteht. Außerdem kam das Gericht zu der Auffassung, dass Zimmerlin für seine Belieferung mit Gas in der Grundversorgung vom Januar 2008 bis Dezember 2010 noch 2233,39 Euro an die Stadtwerke zahlen muss. Die Geschäftsführung der Kreuznacher Stadtwerke – so eine Pressemeldung des Energieversorgers - sieht ihren Standpunkt in dieser Angelegenheit durch das richterliche Urteil bestätigt. Eine Revision des Verfahrens wurde durch das Landgericht ausgeschlossen. Die Kosten des Berufungsverfahrens liegen bei Wilhelm Zimmerlin.

Foto +Grafik: Stadtverwaltung Bad Kreuznach (red). Im Jahr 2017 soll das Multifunktionsgebäude auf dem Kuhberg in Bad Kreuznach neu errichtet und fertiggestellt werden. Nach einem Brand im Februar 2015, der das Hauptgebäude auf dem Freizeitgelände weitgehend zerstörte, musste der gesamte Bau abgerissen werden. Inzwischen hat die Bauverwaltung mit der Versicherung eine Einigung über den Nachfolgebau erzielen können. Auf 900.000 Euro ! belaufen sich die reinen Baukosten laut Planung. Die Summe wird von der Versicherung und der ADD getragen, wovon Letztere einen Zuschuss für die Heizung beisteuert. Legt man den Plan für den Neubau auf die

Umrisse der Bodenplatte, so sind höchstens kleine Abweichungen zu erkennen. Auch die Funktionen des Gebäudes entsprechen den früheren Nutzungen. Das neue eingeschossige Gebäude erhält einen lichtdurchfluteten Veranstaltungsraum mit einem Foyer, an das sich ein Kiosk anschließt, der von innen und außen zugänglich ist. Außerdem ist eine Küche vom Veranstaltungsraum aus zu erreichen. Der große Pavillon – an derselben Stelle wie bisher und wiederum ein überdachter Grillplatz – kann bei Bedarf auch geschlossen werden. Veranstaltungen, wie sie vor dem Feuer auf dem Kuhberg-Freizeitgelände gefeiert wurden, können also

weiterhin stattfinden. Auch die Sanitäreinrichtungen sind dafür gedacht. Natürlich werden alle Einrichtungen barrierefrei erreichbar sein. Zusammen mit dem Grünen Klassenzimmer und den nebenstehenden Garagen, die in die Gestaltung einbezogen werden sollen, bilden die drei Gebäude ein Ensemble, das das Freizeitgelände charakteristisch prägt. Die Forstmitarbeiter erhalten darin, wie auch schon im ehemaligen Multifunktionsgebäude integriert, ein eigenes, in sich abgeschlossenes Büro. Die Entwurfsplanung ist fertigestellt, die Versicherung hat dieser Ausführung zugestimmt. Als nächstes wird der Bauantrag eingereicht.

Die mobile rote Bank geht auf Plauderreise Gemeinsames Projekt mit der Tischmacherei Jens Werner: Bad Kreuznach Süd-West wird zum „Bankenviertel“ Süd-West nun zum „Bankenviertel“. Tatkräftig unterstützt wird Liane Jung durch eine Gruppe von Seniorinnen, die in Zukunft mit der Bank und der Stadtteilkoordinatorin auf „Plauderreise“ unterwegs sein werden. Alle Menschen, die auf die Bank treffen, sind herzlich zum Gespräch eingeladen. Seit Juli 2014 betreiben die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und die Stadt Bad Kreuznach ein Büro zur Stadtteilkoordination in der OberbürgermeisterBuß-Straße 6 (Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG). Die Arbeit von Liane Jung dient dem Ziel, dass Menschen so lange wie möglich zu Hause bleiben können. Dazu ist es sinnvoll, frühzeitig Beratung in Anspruch zu nehmen und sich soziale Netzwerke aufzubauen. Die Bürgerinnen und Bürger haben nun die Gelegenheit, an verschiedenen Orten im Stadtgebiet SüdWest „Gespräche auf der roten Bank“ zu führen und dabei auch ihre Wünsche zum Leben in Bad Kreuznach Süd-West mitzuteilen. Viele fleißige Hände sorgen dafür, dass die mobile rote Bank bald auf „Plauderreise“ gehen kann. Bad Kreuznach (red). Eine rote mobile Bank geht im Stadtgebiet Bad Kreuznach Süd-West auf Reisen, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Idee dazu hatte Stadtteilkoordinatorin Li-

ane Jung, die in Jens Werner von der Tischmacherei einen begeisterten Mitstreiter gefunden hat. Entstanden ist daraus ein Projekt mit zwei jungen Männern aus Syrien, Heitham Al Doumani Ba-

badounia und Ahmad Tourjman, die gemeinsam mit Jens Werner und dessen Sohn Nils eine Bank bauen, die mobil ist und somit im Stadtgebiet Bad Kreuznach Süd- West an verschiedenen Or-

Foto: Franziskanerbrüder ten zum Plaudern einlädt. Am 10. und 11. Juni konnte dieses Projekt nun in die Praxis umgesetzt werden. Auch dank der finanziellen Unterstützung der Apotheke am Bühl wird Bad Kreuznach

Weitere Informationen erteilt Liane Jung unter der Telefonnummer (0671) 20272204 oder per Mail an kh-suedwest@franziskanerbrueder.org.


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 17

Abb. zeigt Sonderausstattungen

CORSA 3 UND 5 TÜRER

SCHON IM FUSSBALLFIEBER? Style, Coolness, Cleverness – in seinem Segment setzt der Corsa Maßstäbe. Erleben sie seinen luxuriösen Innenraum und lassen sie sich von Innovationen überraschen, die man sonst nur in der Oberklasse findet. § Cool & Sound-Paket § Klimaanlage § Radio R 3.0 § Fensterheber elektrisch vorne § Zentralverriegelung mit Funk § City-Modus § elektrische Aussenpiegel § Berg-Anfahr-Assistent § u. v. m.

UNSERE FINANZIERUNGSANGEBOTE für den Opel Corsa Selection, 3-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,99 %

Monatsrate

99,–

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 1.990,– €, Gesamtbetrag*: 9.222,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 99,– €, Schlussrate: 5.658,90 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.000,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Barzahlungspreis: 10.990,– €, Überführungskosten: 700,– €.

für den Opel Corsa Selection, 5-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,99 %

Monatsrate

99,–

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 2.490,– €, Gesamtbetrag*: 9.222,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 99,– €, Schlussrate: 5.658,90 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.000,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Barzahlungspreis: 11.490,– €, Überführungskosten: 700,– €.

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. Händler-Überführungskosten sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,7–6,6; außerorts: 4,6–4,5; kombiniert: 5,4–5,3; CO2-Emission, kombiniert: 126–124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D–C. Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


18 | Neue Binger Zeitung

KW 25 | 23. Juni 2016

Hoffest in der Das Weingut Baumgärtner lädt ein – drei Tage purer Genuss mit Live Musik

www.creativ-gartengestaltung.de Rückschnitt, Um- und Neugestaltung vom Fachmann, fordern Sie uns!

Naturgewalten sind unberechenbar. Gegen die Folgen von Elementarschäden können Sie sich aber schützen. Wie Sie sich zumindest finanziell absichern, erfahren Sie bei mir.

Waldemar Meyer Allianz Generalvertreter Kurmainzer Str. 1, 55546 Neu-Bamberg waldemar.meyer@allianz.de www.allianz-waldemar-meyer.de Tel. 0 67 03.32 00 Fax 0 67 03.41 00

Der Fliesenleger Ihres Vertrauens

Wir wünschen viel Vergnügen … Fliesen Design Rick Inh. Meikel Rick Sarlesheimerstr. 5 55546 Neu-Bamberg

Tel.: 06703 307738 Mobil: 0176 22681436 mail: fliesendesign.rick@yahoo.de www.fliesen-rick.de

Von Freitag bis Sonntag steht in Neu-Bamberg, unterhalb der schönen Burgruine, das Hoffest bei Gerhard und Ruth Baumgärtner statt – in der Hesselborner Mühle. Auf dem Gelände neben dem Appelbach wird rund um Baumgärtners Weinstand gefeiert. Das Fest findet im Innenhof der alten Getreidemühle und auf der Freifläche am Appelbach statt. Es wird ausreichend Sitzmöglichkeiten geben – aber am Abend könnte es sein, dass die Gäste lieber stehen wollen. Denn bei den Vorbereitungen haben Gerhard und Ruth Baumgärtner neben dem DJ Raphale auch die Abba-Coverband „enjoy“ verpflichtet. Es gibt aber natürlich vor allem die guten Weine zu verkosten, dazu Esen auf die Hand, Gutes vom Grill, zwei Sorten Spundekäs und Wurst-Käse- und Käsespieße. Die Baumgärtners sind schon seit Tagen in liebevoller Vorbereitung dabei, das Fest vorzubereiten.

Hesselborner Mühle – junges Weingut mit Geschichte Die Geschichte der Hesselborner Mühle können wir bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Unter dem sicheren Schutz der Burg Neu-Bamberg wurde in der Getreidemühle das Korn der umliegenden Gehöfte gemahlen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich aus der Mühle ein landwirtschaftlicher Mischbetrieb, der seit dem 19. Jahrhundert im Besitz unserer Familie ist. Erst wir haben es zu einem reinen Weingut gemacht.


Uhr: Musik m 23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 19

Hesselborner Mühle

. 21 Uhr: Live Hoffest Hoffest im im Hoffest im Weingut Weingut Weingut

„DJBernhard Bernhard&&Herzel“ Herzel“ Freitagab ab20 20Uhr: Uhr:Musik Musikmit mit„DJ Freitag Fr. 24. Juni – So. 26. Juni 2016 Freitag ab 20 Uhr: Musik mit „DJ Bernhard & Herzel“ Samstagab abca. ca.21 21Uhr: Uhr:Livemusik Livemusikmit mit Samstag „DJ Bernhard Freitag ab 20 Uhr: Musik mit Herzel“ Freitag MusikLivemusik mit „DJ Bernhard Samstagabab20ca.Uhr: 21 Uhr: mit &&Herzel“ Samstag Samstagab abca. ca.21 21Uhr: Uhr:Livemusik Livemusikmit mit

Weingut Hesselborner Mühle · Wasserpforte 7 (Zufahrt über Mühlgasse). · 55546 Neu-Bamberg. Tel. 06703-1868. www.hesselborner-muehle.de 70 % Weißwein, 30 % Rotwein - für jeden Wein die richtige Rebsorte Unser Weinangebot gestalten wir danach, wo welche Rebe am besten gedeiht. In unseren Lagen fühlen sich in erster Linie die weißen Rebsorten wohl, in manchen die roten. Deshalb haben wir mehr Weißwein als Rotwein. So holen wir mit jeder Rebsorte das Beste aus Klima und Boden. Für mehr Geschmack und mehr Qualität. Alle unsere Weine sind sortenrein ausgebaut und Qualitätsweine (QbA). Weißweine: Silvaner, Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Ortega und Bacchus. Roséweine: Portugieser Weißherbst und Spätburgunder Blanc de Noir Rotweine: Dornfelder, Spätburgunder und Portugieser Winzersekt und Winzersecco aus eigenen, ausgewählten Weinen

Sonntagab ab13 13Uhr: Uhr: Sonntag Blasmusikmit mitdem demCMV CMVNeu-Bamberg Neu-Bamberg Blasmusik Sonntag ab 13 Uhr: Sonntag ab Uhr: Kaffee und Kuchen durch den Förderverein „Pro Kindergarten Neu-Bamberg“ Sonntag ab13 13 Uhr: Kaffee und Kuchen durch den Förderverein „Pro Kindergarten Neu-Bamberg“ Blasmusik mit dem CMVNeu-Bamberg Neu-Bamberg Blasmusik mit dem CMV Weingut Hesselborner Mühle – Wasserpforte Neu-Bamberg Blasmusik mit dem CMV Neu-Bamberg Weingut Hesselborner Mühle – Wasserpforte ––Neu-Bamberg Kaffeeund undKuchen Kuchendurch durchden denFörderverein Förderverein„Pro „ProKindergarten KindergartenNeu-Bamberg“ Neu-Bamberg“ Kaffee Kaffee und Kuchen durch den Förderverein „Pro Kindergarten Neu-Bamberg“

Weingut Hesselborner Mühle Wasserpforte Neu-Bamberg Weingut WeingutHesselborner HesselbornerMühle Mühle–––Wasserpforte Wasserpforte–––Neu-Bamberg Neu-Bamberg

Wohlfühlbäder und moderne Heiztechnik termingerecht - sauber - zuverlässig

WIRTH

Kreuznacher Straße 14 55546 Neu-Bamberg

HEIZUNGSTECHNIK GMBH GAS · HEIZUNG · SANITÄR Tel. 0 67 03/960 170-171 Fax 0 67 03/960 169

NOTDIENST 0170 - 3206851 Auch an Sonn- und Feiertagen

In vino veritas Bosenheimer Str. 218 | 55543 Bad Kreuznach | Tel. 0671 79644600 Besuchen Sie uns auch im Internet - www.sven-remmele.de


AKTUELL

20 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Diakonie Elternschule

„Fitdankbaby“ „Fitdankbaby“ heißt der Kurs, der am 11. Juli in der Elternschule des Diakonie Krankenhauses beginnt. Er ermöglicht es jungen Müttern über den Rückbildungskurs hinaus, zusammen mit ihrem Baby Sport zu machen. Das Kurskonzept vereint klassische Fitnessübungen für Bauch, Beine, Po, Arme, Schultern und Rücken sowie leichte Ausdauerübungen mit spielerischen Übungen für die Babys. Bei einigen Übungen ist das Baby mithilfe des Fitdankbaby-Gurtes direkt bei der Mutter, also dort, wo es sich am wohlsten fühlt. Die Kurse sind in „Mini“, für drei bis sieben Monate alte Kinder, und „Maxi“, für acht bis 13 Monate alte Kinder, unterteilt. Beide Kurse werden ab dem 11. Juli achtmal für jeweils 75 Minuten angeboten und finden in den Räumen der Elternschule, im Erdgeschoss des Personalwohnheims der Stiftung kreuznacher diakonie, Rheingrafenstraße 21 in Bad Kreuznach, statt. Der Maxi-Kurs beginnt um 9.45 Uhr, der Minikurs um 11.15 Uhr. Die Kosten betragen pro Kurs 85,00 Euro. Interessierte Mütter können sich bei Kursleiterin Anja Reichel per E-Mail an anja.reichel@ fitdankbaby.de oder unter Tel. 0172 - 3578467 anmelden.

KW 25 | 23. Juni 2016

Besuchermagnet Wochenmarkt Dickes Lob von allen Befragten Bad Kreuznach (bs). Der Wochenmarkt begeistert. Unser Reporter Edgar Daudistel hat am vergangenen Freitag einmal rundgeschaut auf dem Kornmarkt und – passend

zum Tag der Senioren, der am Freitag in der Stadt stattfand – ausschließlich Senioren zu ihrer Meinung gefragt. Ein erstes Resümee: Alle sind begeistert. Der Wochen-

markt sei eine schöne Einrichtung, auf der man viele Leute treffen könne und wo sich die Gelegenheit zum Plausch geradezu aufdränge. Gelobt wurden auch die frischen

Produkte von den Händlern des Vertrauens, die schon seit vielen Jahren nach Bad Kreuznach kommen. Aber, lesen Sie selbst Fotos: Edgar Daudistel

Wolfgang Grimm, Hargesheim

Margit Wolf, Bad Kreuznach

Es ist einfach schön, zu schlendern und ein bisschen was zu kaufen. Das könnte ich auch woanders kaufen. Aber ich kaufe es hier, weil alles so nett aufgebaut ist. Es ist auf dem Wochenmarkt eine schöne Atmosphäre.

Ein Freitag ohne Markt geht nicht. Ich gehe regelmäßig hierher. Hier kann man so schön einkaufen. Ich laufe vom Kuhberg herunter aber zurück fahre ich wieder mit dem Bus.

Im Sommerwald

Sonnige Ferien Für Kinder, die in den Sommerferien ein Highlight suchen oder noch gar nichts vorhaben, plant die Caritas-Familienbildungsstätte jährlich besondere Aktionen. Einige sind bereits belegt, aber es gibt noch freie Plätze in diesen Angeboten: „Sonnige Ferien im Sommerwald“ Kinder ab sechs Jahren können mit der Wildnisschule Soonwald fünf wilde Ferientage auf dem Kuhberg bei Bad Kreuznach verbringen. Dann lässt sich ausgiebig all das, was den Sommerwald zu einem wundervollen Abenteuerspielplatz macht, genießen. Mit Badehose, Picknickdecke und Taschenmesser wird diese Draußen-Woche unterm Blätterdach richtig nach Sommer schmecken. Die Gruppe trifft sich von Montag, 1. August, bis Freitag, 5. August, jeweils von 8.30 bis 14.00 Uhr. Alle weiteren Informationen gibt es bei der Anmeldung. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Tel. 0671 - 8382840 oder online auf www.caritasrhn.de/kursangebote.

Waltraud Kurz, Bad Kreuznach Es ist schön hier. Ich gehe regelmäßig auf den Markt. Immer freitags, weil es hier frische Ware gibt. Die Kommunikation kann nebenher stattfinden. Ich freue mich an der Fülle, die ich hier vorfinde.

Wilfried Hilgert, Bad Kreuznach

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Ich gehe gerne hierher, weil ich alles zu Fuß erreichen kann. Auf dem Markt ist alles frisch. Wenn ich hier bin, gehe ich auch noch in andere Geschäfte. Das Auto nehme ich nur alle zwei Monate, wenn ich mal Getränke brauche.

Ursula Fleckermann, Bad Kreuznach Regelmäßig gehe ich hierher. Auf dem Wochenmarkt gibt es frische Ware. Man trifft viele Leute und das ist toll.

Ursula und Ulrich Schui, Norheim Hier ist alles frisch, deshalb kommen wir gern hierher. Hier bekommen wir unsere Produkte und die Bedienung ist so nett. Es ist wunderschön, auf den Markt zu gehen. Man lernt Leute kennen und sieht Leute, hält ein Schwätzchen. Wir sind fast jeden Freitag hier. Wir haben unsere festen Stände, zu denen wir gehen.


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 21

Luitpoldfest in Oberhausen 25. + 26. 127 Jahre Luitpoldbrücke

Programm

Die Gemeinde Oberhausen wünscht allen Gästen aus Nah & Fern viel Spaß auf unserem Luitpoldfest.

SAMSTAG, 25.6.2016 AB 18 UHR

Ihre Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn

Tanzmusik mit Mark Pele

SONNTAG, 26.6.2016 AB 12 UHR Bayerischer Dreikampf Tolles Kuchenbuffet Springburg für die Kinder Crêpes durch den Verein Nahekind ONiDu e.V.

Juni

Weingut Stein Auf dem Stiel 12 55585 Oberhausen/Nahe Tel: 06755/242

D Ö NNH O F F Weingut Hermann Dönnhoff Bahnhofstraße 11 • 55585 Oberhausen an der Nahe Tel: 06755-263 • Fax: 06755-1067 weingut@doennhoff.com • www.doennhoff.com

Foto: www.oberhausen-nahe.de/www.gisselart.de

Ihr Fachlabor für anspruchsvollen Zahnersatz Implantatprothetik aller Systeme Digitales Fräszentrum 3D-navigierte Implantologie Technologiepartner der Industrie Allergiefreie Prothesenkunststoffe CAD/CAM-Technik Gesamte Prothetik CNC/HSC-Fertigung von Zahnersatz

Telefon 0 67 55 / 96 96 00 · info@nesseler-dental.de Bahnhofstraße 32 · 55585 Oberhausen/Nahe

STUCKATEURMEISTER INNEN- U. AUSSENPUTZ · WÄRMEDÄMMARBEITEN Bahnhofstraße 24 55585 Oberhausen/Nahe

Tel.: 0 67 55 / 92 23 Fax: 0 67 55 / 92 24

e-Mail: reinhard-armin@t-online.de


REGION

22 | Kreuznacher Rundschau

Veranstaltungen Soirée mit Querflöten

KW 25 | 23. Juni 2016

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Flautento

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@kreuznacher-rundschau.de

Pfaffen-Schwabenheim. Im Rahmen der alljährlichen Konzertreihe lädt die Fördergemeinschaft Kirchen, Klosteranlagen und Kulturdenkmäler Pfaffen-Schwabenheim zu einem Konzert des Querflötenensembles „Flautento“ am Sonntag, 26. Juni, 18.00 Uhr, in die ehemalige Klosterkirche in Pfaf-

fen-Schwabenheim ein. Auf dem Programm stehen sowohl Originalwerke als auch Bearbeitungen klassischer Stücke wie Händels „Sarabande“, Rimsky Korsakows „Scheherazade“ oder Griegs „Morgenstimmung“. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit der Fördergemeinschaft wird gebeten.

Taximann am Schmittenstollen Konzert mit Catus

Niederhausen. Herbert Cartus ist der „Taximann“. Eine Anspielung auf den ersten Hit von Marius Müller Westernhagen. „Sekt oder Selters“ und „Taximann“ sind die Bands, mit denen er in den 80ern und 90ern durch die Hallen der Rhein - Nahe Region tingelte. Der Taximann singt Lieder von Lindenberg, Westernhagen & Co., 100% Deutschrock

der letzten 40 Jahre. Bergwerksbetreiber Matthias Harke und Herbert Cartus kennen sich seit Jahrzehnten und freuen sich auf ein musikalisches Wiedersehen am Sonntag, 26. Juni, ab ca. 13.15 Uhr auf der Waldbühne am Schmittenstollen. Erreichbar mit PKW über Feilbingert, zu Fuß über den Lemberggeisterweg von Niederhausen in ca. 50 min.

Aus dem Polizeibericht Seibersbach Illegale Entsorgung von Renovierungsabfällen In der Nacht vom 26. auf den 27. Mai wurde eine Wagenladung von 50 gelben Säcken mit Dämmmaterial und losen Gipskarton-Platten unweit der K 33 zwischen Seibersbach und Argenthal illegal abgelagert. Die Abfälle wurden nach Zeugenaussagen wahrscheinlich mittels eines weißen Transporters befördert. Sie müssen nun durch Gemeindemitarbeiter mühevoll aufgeladen und über den Abfallwirtschaftsbetrieb der Kreisverwaltung Bad Kreuznach auf Kosten des Steuerzahlers der geordneten Entsorgung zugeführt werden. Sachdienliche Hinweise werden unter 0671-8811-100 erbeten. Aus der Kurve geflogen Hallgarten. Am 15. Juni, gegen 18.40 Uhr, fuhr eine Autofahrerin mit ihren beiden Mitfahrern auf der Straße zwischen Hallgarten und Feilbingert in Richtung Feilbingert. Etwa auf der Hälfte der Strecke kam sie wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab, flog aus der Kurve und landete auf dem Dach. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Motorraddiebstahl Windesheim. In der Nacht von Freitag, 17. Juni, 21.00 Uhr auf Samstag, 18. Juni, 8.30 Uhr, wurde aus einer offenen Garage in der Bergstraße ein Motorrad entwendet. Dabei handelt es sich um eine elf Jahre alte Motocrossmaschine der Marke TM, Modell MX 125 ohne Straßenzulassung. Der Geschädigte hat das Motorrad vor zwei Wochen für 1.500 Euro gekauft. Es war mit einem Bremsscheibenschloss gesichert.

Katze jagt Hund

Kaninchen mit Meerschweinchen Hundefernsehen

Verkehrte Welt: Zu unserem älteren Labrador, der sehr friedlich ist, haben wir einen kleinen Kater gekauft und hatten die Befürchtung, dass es Streit geben würde. Den gab es auch, doch der kleine Kater jagt den großen Hund umher. Der wehrt sich nicht und macht ihm geduldig Platz. Was sollen wir nur tun?

Man hört immer wieder, dass man Kaninchen und Meerschweinchen gut miteinander in einem Gehege halten kann. Jetzt planen wir, in unserem Garten ein Rasenstück einzuzäunen und darauf Zwergkaninchen und Meerschweinchen zu halten. Was meinen Sie dazu?

In einer Zeitschrift las ich kürzlich, dass es spezielles Fernsehen für Hunde geben soll. Man könne entsprechende DVDs kaufen. Den Hunden werden darauf spielende Artgenossen, Kätzchen und Pferde geboten. Ich kann mir das schlecht vorstellen, was meinen Sie?

Das ist grundsätzlich möglich, wenn das Gehege genügend groß ist und für beide Tierarten Ruhehäuschen zur Verfügung stehen. Doch rate ich trotzdem ab. Die Kaninchen sind – auch als Zwerge – den Meerschweinchen körperlich weit überlegen. Sie können die Kleineren dominieren und quälen, vor allem, wenn Böcke dabei sind. Ziehen Sie lieber eine Trennungslinie, einen Maschendraht durch das Gehege, wenn es beide Tierarten sein sollen!

Ich habe schon davon gehört, bin aber skeptisch. Das Fernsehen kann nur bewegte Bilder und entsprechende Geräusche bieten. Hunde leben aber in einer Geruchswelt. Sie werden etwas verwirrt, wenn sie bewegte Objekte sehen und dazu merkwürdige Geräusche hören – jedoch können sie natürlich keine Szenen erkennen, die in ihre Welt passen. Wer sich einen Hund anschafft, um ihn vor dem Fernseher zu parken, sollte lieber ein Plüschtier nehmen!

Nichts! Wenn Sie Glück haben, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen Hund und Katze und der Labrador wird den Kleinen beschützen. Ich habe schon erlebt, wie in einem Zoo im Löwenkäfig (!) ein Boxerhund lebte, der im Gehege das Regiment hatte. Freundschaften auch zwischen sehr verschiedenen Tierarten sind keineswegs selten und können etwas Wunderbares sein!

Theater in der Gemeinde Neu-Bamberg feiert 200 Jahre Rheinhessen Neu-Bamberg (red). Die Gemeinde Neu-Bamberg feiert am Sonntag, 3. Juli, ab 12.00 Uhr im alten Ortskern seine 200 Jahre Rheinhessen. Im romantischen Ortskern von Neu-Bamberg erwarten Sie neben Theateraufführungen, Musik, Markttreiben und Verköstigungen mit regionalen Produkten, Weinstände heimischer Winzer, Bier- und alkoholfreie Stände und diverse Leckereien. Natürlich hält das Dorfcafé im Amtsstall leckeren Kaffee und Kuchen bereit. Aber auch selbstgemachte Marmeladen, Kräuterstand, Bücherstand, die Waschweiber, Honigverkauf und vieles mehr erwartet die Besucher. Hermann Schlamp beginnt den Reigen mit einer Führung durch den historischen Ortskern, ab 11 Uhr, Treffpunkt ist am Uhrturm. Eine Vier-Gänge-Festtafel wird ein herrliches Fest abschließen. Karten hierfür können während der Sprechzeiten dienstags und Donnerstag beim Ortsbürgermeister gegen Vorkasse von 19,90 Euro erworben werden, Grünkernmehlsuppe mit Markklößchen,

Das Foto zeigt rechts Thomas Erking, links vorne Arnim KLamt daneben Moritz Gimbel in einer Szene vor dem Uhrturm. Foto: Privat Rindfleisch mit zweierlei Soßen und Brot, Schweinebraten mit Salzkartoffeln und Salat, Grießklöße mit Rhabarber- und Erdbeerkompott sowie Wasser inklusive. Während der Veranstaltung wird der alte Ortskern für den öffentlichen Verkehr gesperrt sein. Natürlich findet auch eine Theateraufführung statt, die sich in drei Szenen einteilt, einmal der Franzose ( 1. Szene), Die Proklamation

( 2.Szene), Das Fest (3.Szene). Zurück in die Biedermeierzeit geht es beim Neu-Bamberger Dorftheater anno 1816, als auf den Tag genau der Großherzog von Hessen-Darmstadt mit der territorialen Neuordnung diese Region übernahm und damit die Provinz Rhein-Hessen gründete. Das Stück wird um 13 und 15 Uhr aufgeführt und kostet keinen Eintritt.


Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Angebote gültig bis 25.06.2016

Sie spa ren

%

33

Bester Preis der Region Rhenser Mineralwasser

Verschiedene Sorten, je 3 x 12 x 1 l-Pet-MW-Flasche, 1 l = 0.28 +Pfand 9.90 je 3 Kisten

9

98

1497

ren

%

1

spa

mit exotischen Gewürzen und Honig, Doppelrahmstufe 100g

Sie

KL I pro Stück

Frischkäse „Oriental“

26

Ge

& st e Ob müs

Deutscher Eisbergsalat

11

0

39

Lachsspieß 100g

ch Fis ke the

Hauseigene Herstellung

i

Mit Lachs-Nigiri und -Maki, Inside Out mit gekochtem Lachs und Gurke, Inside Out mit Krebsfleisch und Avocado, Gurkengunkan mit Lachstartar, Ingwer, Wasabi und Sojasoße, 100g = 2.98 302g

sh Su

Lachs-Box

149

1

99

8

99

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


24 | Kreuznacher Rundschau

REGION

KW 25 | 23. Juni 2016

Am Sonntag ist Tag Gute Ausstattung ist wesentlich der offenen Gartentür Julia Klöckner dankt Guldentaler Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz Am 26. Juni durch fremde Gärten flanieren

Region. Am 26. Juni ist wieder der „Tag der offenen Gartentür“ im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in angrenzenden Gebieten. Zahlreiche Gartenbesitzer zeigen die Vielfalt und den Pflanzenreichtum ihrer Gärten. Die Gärten sind von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Ausnahmen sind angegeben. 55545 Bad Kreuznach: Familie Niemeyer, Gutlay 13, Tel. 0671-62355: Mediterraner Staudengarten am Stadtrand: Ziergarten mit jahreszeitlich wechselnden Farbkombinationen, Teich, Wintergarten, Terrasse, Trockenmauer, Kieswege, Rosen, Lavendel. 55583 Bad Münster am Stein: Emily und Andreas Paersch, Beigeordnetenweg 1, Tel. 06708-6419639. Kunst und Kurioses: Insekten- und Vogelfreundlicher Familiengarten, Nutzgarten mit Gemüse und Kräutern, Hochbeete, Blumeninseln, Trockenmauern, Sitzplätze, Skulpturen, Smoothie-Bar (www.netzwerk-gruenkraft.de). 55444 Dörrebach: Familie Herrmann, An der Klipp 14a, Tel. 06724941295. (Nicht) Alles Tomate: Folientunnel mit ca. 120 Tomatensorten, Gemüsegarten und Kräuterschnecke, Anlehngewächshaus mit Natursteinmauer, Salat- und Tomatenpflanzenverkauf, Bewirtung. 55593 Rüdesheim/Nahe: Marion und Marcus Lendlein, Nahestraße 51, Tel. 0671-481364. Parkähnlicher Garten mit großem Baum- und Strauchbestand, Teichanlage, Sitzgelegenheiten, Trockenmauer mit Kräuterbeet, Nutzgarten mit Hochbeeten und Gartenhaus, keramische Kunstobjekte. 55593 Rüdesheim/Nahe: Ute und Klaus Rauh, Pommernstraße 7, Tel. 0671-4832899. Von Blumenfrauen und Rosenmärchen: Bunter Naturgarten mit individuellen Mauern und Mosaiken, Buchsumrandungen, phantasievollem Holzzaun, vielen Rosen, Hortensien, Schattenstauden, Kräuterspirale, Keramikausstellung, Bewirtung (www.einmaliges-auston.de)

Es ist da! Das neue Feuerwehrauto der Guldentaler Freiwilligen Feuerwehrkameraden. Guldental (red). Die Freiwillige Feuerwehr Guldental hat ein neues Mehrzweckfahrzeug. Das 50.000 Euro teure Gefährt – finanziert vom Kreis (14.000 Euro) und der Verbandsgemeinde (36.000 Euro) – löst das bisherige Fahrzeug der Wehr ab, das 35 Jahre im Dienst war. Übergeben wurde es u.a. vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Langenlonsheim, Michael Cyfka, sowie der heimischen Wahlkreisabgeordneten und CDULandesvorsitzenden Julia Klöck-

ner, selbst Mitglied im Kreisfeuerwehrverband und aufgewachsen in Guldental. „Die Freiwillige Feuerwehr hier im Ort und die Wehren im ganzen Land leisten eine großartige Arbeit für das Allgemeinwohl - der Dienst ist ein wichtiges Ehrenamt und schon lange konzentriert sich dieser nicht nur auf die Brandbekämpfung. Überall wo Not am Mann ist, sind die Kameradinnen und Kameraden zur Stelle und packen unermüdlich an, das Unwetter jüngst

hier im Kreis ist eindrucksvoller Beleg hierfür. Umso zentraler also, dass die Feuerwehren für diesen Einsatz gut ausgestattet sind. Das neue Mehrzweckfahrzeug leistet hier einen wesentlichen Beitrag, es wird die Arbeit erleichtern. Mein Dank geht deshalb auch an den Kreis und die Verbandsgemeinde, die diese wichtige Anschaffung finanziert haben und damit richtige Prioritäten setzen, zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger“, so Julia Klöckner bei der Übergabe.

B 48-Sperrungen – nächste Runde In den Sommerferien kommt es in Bretzenheim zu Sperrungen Bretzenheim (red). Wie der Landesbetrieb (LBM) Bad Kreuznach ankündigt, wird in den Sommerferien (18. Juli bis 26. August) der Fahrbahnbelag der B 48 in Bretzenheim erneuert. Die Arbeiten beginnen in Höhe des Kreisverkehrsplatzes und gehen bis zur Kreuzung Naheweinstra-

ße / Mainzer Straße in Langenlonsheim. Der Asphalt der Bundesstraße wird damit auf einer Länge von insgesamt rd. 2,0 km vollständig erneuert. Die Arbeiten werden in drei aufeinanderfolgenden Bauabschnitten abgewickelt, es wird auch samstags gearbeitet. Restarbeiten werden

in den Herbstferien (10. Oktober bis 21. Oktober) ausgeführt. Zur Durchführung der Arbeiten muss die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Es werden entsprechende Umleitungen ausgeschildert. Der Anliegerverkehr wird unter Einschränkungen aufrechterhalten.

Sponheimer Kulturtage Duo Balance: Chansonabend und Lieder ohne Grenzen

55593 Rüdesheim/Nahe: Familie Schmidt, Nahestraße 48, Tel 0671-97050238. Backsteine und zarte Rosenträumereien: Ländlicher Garten an altem Backsteingehöft mit ‚Shabby‘-Elementen, Rosen, Rosenpavillon, Stauden, Nasch- und Kräutergarten, Fischteich, verträumte Sitzplätze, Bewirtung. 55444 Schöneberg: Claudia Röser-Preidel und Jürgen Preidel, Gartenstraße 26, Tel. 06724-3448. Verstecktes Gartenparadies: Naturnaher Garten mit vielen Bäumen, Rambler und Englische Rosen, Hortensien, Teich, kleiner Nutzgarten, Beerenobst, Gartenpavillon, traumhafte Gartenszenen im Shabby-Stil, Dekoobjekte, Bewirtung (www.rosenfee.net) 55568 Staudernheim: Familie Altmoos, Schulstraße 47, Tel. 067518576370. Nahe der Natur – Mitmach-Museum für Naturschutz: Historisches Sandsteinhaus, „Zauberwald“, großer Naturgarten, Steingarten, Blumenwiese, Wald- und Schattengarten, Führungen, Verkauf, Bewirtung, (www.nahe-natur.com). 55595 Winterbach: Ricarda und Andreas Jochum, Soonwaldstraße 32a, Tel. 06756-1379. Gartenparadies am Ellerbach: Ländlicher Bauerngarten bei altem Gehöft, Bruchsteinmauer, Steingarten, Stauden, historische Rosen, Rosenpavillon, Streuobst, Bachlauf, Bienenhaus, Bewirtung.

Foto: privat

Sponheim (red). Am Samstag, 9.Juli, 20.00 Uhr, gastiert das Duo Balance im Rahmen der Sponheimer Kulturtage wieder in der Klosterkirche. Bei schönem Wetter findet das Konzert im Frei-

en statt und die Konzertbesucher erwartet ein herrliches Ambiente: Beleuchtete Klosterkirche im Hintergrund des Duos, bequeme Sessel mit Sitzauflage, Sponheimer Wein und Fingerfood und vor

allem wunderbare Chansons. Das aus Heidesheim stammende Gesangsduo zählt seit mehr als 25 Jahren zu den Aushängeschildern der rheinlandpfälzischen Kulturszene. Christine Maringer-Tries und ihr Ehemann Peter Tries haben sich durch viele Konzerte im In- und Ausland und durch mittlerweile acht CD-Produktionen einen Namen gemacht. Mit gefühlvollen Interpretationen von Liedern, Songs und Chansons verstehen es die beiden sympathischen Künstler immer wieder, ihr Publikum für einige Stunden zu verzaubern. Einlass 19.00 Uhr, freie Platzwahl, Konzertbeginn 20.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zu 10 Euro (Abendkasse 12 Euro) in Sponheim: Klosterladen am Rathaus, Bockenau: Bäckerei Gräff, Waldböckelheim: Möbelhaus Schmidt, Hauptstr. 30.


Mein Gartenjahr JULI

Gartenkäuter in Zupfhöhe Hochbeete sind praktisch – nicht nur für Rückengeschädigte

Entrümpelung vom Profi · Fachliche Beratung vor Ort Unverbindliche Festpreisangebote

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach • Baggerarbeiten • Kernbohrungen / Betonschneiden • Pflasterarbeiten • alles rund ums Haus Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft. REGENSTEIN. stellung des Beetes; sehr wenig Unkraut, da der Hauptsamenflug am Boden stattfindet; keine Schnecken, wenn ein Schneckenzaun angebracht wird; die Nutzung der Verrottungswärme von unten (bei den Wurzeln) durch den schichtweisen Aufbau und damit verbunden ein wesentlich schnelleres Wachstum. Durch das zusätzliche Anbringen einer Abdeckung kann das Hochbeet auch als Frühbeet genutzt werden. Wichtigster Punkt bei der Anlage des Hochbeetes ist, auf genügend Wasserabzugsmöglichkeiten zu achten, also Löcher im Boden zu haben und Tonscherben oder große Kiesel über die Löcher zu legen. Staunässe im

Winter kann schnell ernste Wurzelschäden verursachen Ebenso sollte genügend Erdvolumen im Beet sein. Im Winter friert die Erde dann nicht so schnell durch und im Sommer trocknet sie nicht so schnell aus. Gegen starke Fröste kann man an den Innenseiten des Beetes vor Befüllen eine 2-3 cm Styrodurplatte einsetzen, speziell wenn die Wände nicht so gut wie dickeres Holz isolieren (also bei Stein- oder Metallumrandung) Wenn die Hochbeete unter einem Dach oder dicht an einer Hauswand stehen, darf man im Winter das Gießen auf keinen Fall vergessen. Foto:www.gartenfrosch.com

Für SelbermacherInnen.

Der Zaun der Zukunft jetzt auch zur Selbstmontage!

pro Zaunplatte Flecht

24.99€

Motiv ‚Flecht‘

Schluss mit Rücken- und Knieschmerzen beim Kräutersammeln und Salatstechen. Es lebe das Hochbeet. Ein Hochbeet ist eine erhöhte Anbaufläche im Garten oder auf dem Balkon, das klassische Gartenbeet, aber sozusagen aufgebockt. Hier kann man Gemüse, Salat und Kräuter anpflanzen. Hochbeete werden mit verschiedensten verrottbaren Gartenabfällen schichtweise befüllt. Und die Internet-Enzyklopädie Wikipedia reiht noch folgende, weitere Vorteile auf: Das Hochbeet vereint folgende wesentliche Merkmale: Das Wegfallen des Bückens bei der Gartenarbeit durch die Höher-

Lärmbelästigung und die dichtere Besiedelung von Wohnflächen ist wohl das Thema Nr. 1 in der Zukunft. REGENSTEIN bietet Lösungen. Zukunftsgerecht und nachhaltig. Für eine bessere Lebensqualität.

Preis pro Zaunplatte Motiv ‚Flecht‘ in der Größe 0,4 x 2,0m inklusive MwSt. Preis anderer Motive abweichend. Ab Lager.

Voller Service. Alles inklusive. pro m2 schon ab:

130.– €

Motiv ‚Cottage‘

REGENSTEIN ist nicht nur Betonzaun, sondern ein Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau. Nutzen Sie die langjährige Kompetenz und nehmen Sie z. B. die folgenden Leistungen in Anspruch:

KOSTENFREIE Pflanzarbeiten BERATUNG VOR ORT! Schnittarbeiten Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme Teichbau, Schwimmteich von mind. 20 m , einer Aufbauhöhe Erdaushub, Erdarbeiten von mindestens. 1,60m und normalen Planung, Beratung vor Ort Bedingungen. Gartenanlagen INCL. MONTAGE UND FUNDAMENTE Die Ausstellung der Zukunft. Rund um die Uhr offen. Tag und Nacht. UNDENHEIM. 2

www.youtube.com/betonzaun24

Staatsrat-Schwamb-Str. 156 55278 Undenheim

Tel.: (06737) 76 11 74 Fax: (06737) 76 05 59

WWW.REGENSTEIN.INFO GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Bad Kreuznach Neue Laufkurse

Verkündigung per Kurzwelle Domradio sendet seit zehn Jahren aus Bretzenheimer Kirchturm fern konnte, holten sich die engagierten Radiomacher als Partner das „domradio“ ins Boot. „Wir sind 24 Stunden werbefrei auf Sendung. Und mit einem guten Gerät, etwa im Auto, kann man uns sogar bis Bingen empfangen“, so Pauken.

Start am 4. Juli Hackenheim. Das Volksbildungswerk bietet neue Laufkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Für Anfänger wird vertiefte Lauftechnik vermittelt, das LaufABC und es werden Waldläufe unternommen. Der Kurs beginnt am Mo., dem 4. Juli, um 18.30 Uhr an der Rheinhessenhalle. Die 10 Einheiten zu 60 Minuten kosten 60 Euro. Für die Fortgeschrittenen beginnt der Kurs am 5. Juli um 18.30 Uhr an der Rheinhessenhalle. 10 Einheiten zu 70 Minuten kosten 75 Euro. Voraussetzung für diesen Kurs ist die Fähigkeit, 45 Minuten am Stück laufen zu können. Es werden Waldläufe an unterschiedlichen Orten unternommen. Beide Kurse werden geleitet von Fr. Ilse Augustin, zertifizierte Laufgruppenleiterin, und finden auch in den Ferien statt. Anmeldungen nimmt Walburga Ott unter Tel. 0671-63877 entgegen. VG Rüdesheim

Wanderfreunde Waldböckelheim

Termine Sonntag 26. Juni Busfahrt nach Thalexweiler (Saarland). Auch Gäste oder Nichtwanderer, die nur einen Tagesausflug machen möchten sind herzlich willkommen. Fahrpreis: 14 Euro p.P. (incl. Kaffee u. Kuchen). Abfahrt: Waldböckelheim 8.00 Uhr, Bad Sobernheim 8.15 Uhr, Meddersheim 8.20 Uhr. Weitere Auskünfte unter 06758-349, mobil 0179-2429096-

Start am kommenden Donnerstag

Lesesommer beginnt Rüdesheim. Die Gemeindebücherei Rüdesheim lädt wieder alle Kinder von 6 - 16 Jahren ein, an der landesweiten Aktion Lesesommer teilzunehmen. Die Startveranstaltung beginnt am Donnerstag, 30. Juni, 15.00 Uhr, mit zwei spannenden Lesungen, anschließend stoßen die Kinder mit einem Sommer-Cocktail an, ehe die Ausleihe der neuen Bücher beginnt. In den folgenden neun Wochen Lesesommerzeit sind die Kinder aufgefordert, viele Bücher zu lesen und dafür Stempel zu sammeln. Den fleißigen Lesern wird in einer Abschlussveranstaltung eine Urkunde überreicht und sie nehmen an einer Verlosung teil. Die Bücherei in der Roxheimer Str. 2 hat dienstags von 15.00 bis 17.00 Uhr und donnerstags von 16.00 bis 18 Uhr geöffnet.

KW 25 | 23. Juni 2016

Das Senderteam heute

Dieser Kirchturm hat es in sich – einen Radiosender nämlich mit wertFoto: B. Schier vollen Themen und guten Moderatoren.  Bretzenheim (red). Von außen mag er gewöhnlich scheinen – aber der Kirchturm der Bretzenheimer Pfarrkirche Maria Geburt ist etwas ganz Besonderes: Hinter seinen Mauern finden sich nicht nur Kirchenglocken, sondern auch das einzige von einer Pfarrei betriebene Lokalradio in Rheinland-Pfalz – das „domradio Studio-Nahe“. Jetzt hat der von Ehrenamtlichen betriebene Sender Grund zu feiern: Seit zehn Jahren funkt es aus dem Kirchturm – und das 24 Stunden an sieben Tagen der Woche. Und die Frequenz-Lizenz wurde gerade um weitere zehn Jahre verlängert. Zum Jubiläum plant das Team zwei Sondersendungen am Freitag, 1. Juli, von 15.00 bis 18.00 Uhr und Samstag, 2. Juli, von 8.00 bis 12.00 Uhr. Dass das domradio Studio-Nahe sich vor allem als Teil von Kirche vor Ort versteht, zeigt ein Blick hinter die Kulissen des einzigen Pfarr-Radios mit eigener UKW-Frequenz.

Sendergründer: Michael Pauken Seine Leidenschaft für das Medium Radio und sein Theologiestudium verbinden - das brachte Sender-Gründer Michael Pauken vor rund elf Jahren auf die Idee, das Thema seiner Diplomarbeit „Verkündigung im Radio“ in die Praxis umzusetzen. Während seines Pastoralkurses als angehender Priester in Bretzenheim musste er für das Projekt erst einmal die Werbetrommel rühren – immerhin ist der von der Kirchengemeinde finanziell getragene Radiosender bis heute ein einmaliges Pilotprojekt. Rund 15.000 Euro kamen damals durch Spenden, Kaffee- und Weinverkäufe nach den Gottesdiensten zusammen, und als 2005 die Pfarrkirche renoviert wurde, installierte man auch ein Mischpult und eine neue Beschallungsanlage. Da schnell klar war, dass ein Team aus Ehrenamtlichen kein 24-stündiges Vollprogramm lie-

Heute besteht das Team aus drei Technikern und fünf Moderatoren. Eine Ehrenamtliche der ersten Stunde ist Moderatorin Donata von Plettenberg. Jahrelang schrieb die 53-Jährige Veranstaltungstipps und moderierte später die Samstagssendung. Die gibt es inzwischen so nicht mehr, das Team ist umgestiegen auf drei bis vier Sondersendungen im Jahr zu speziellen Themen wie „Flüchtlinge“ oder „Leben“. Außerdem gibt es ein 45-minütiges „Vorprogramm“ vor den Gottesdienstübertragungen um 10.30 Uhr. „Mich persönlich freut es einfach, dass ein am Anfang durchaus kritisch beäugtes Projekt viele Mitstreiter fand und es uns bis heute gibt. Vor allem unsere drei Techniker leisten tolle Arbeit – die sind oft viel eingespannter als die Moderatoren“, sagt Pauken. Für die Jubiläumssendungen wünscht sich das Team natürlich viele Zuhörer. Geplant seien Musikwünsche der Zuhörer und des Teams „von ACDC bis Helene Fischer“, originelle Fundstücke aus dem Archiv und sogar ein EMSpezial mit einem Sportexperten. Eine Bitte hat das Team noch an seine Hörer: „Besonders freuen würden wir uns über Rückmeldungen, wo die Hörer uns überall empfangen.“ Das domradio Studio-Nahe sendet auf UKW 87,9, im Internet finden sich Informationen und das Webradio unter www. studio-nahe.de, Rückmeldungen auch über facebook domradio studio-nahe.

Termine VG Rüdesheim In Rabolds Bienengarten

Honig-Erntefest Hargesheim. Am Sonntag, 26. Juni, wird in der Imkerei BienenGarten bei Familie Rabold wieder das traditionelle Honig-Erntefest gefeiert. Entdecken Sie die Wunderwelt der Bienen. Es wird Honig direkt aus dem Bienenvolk geerntet, geschleudert und in Gläser abgefüllt. Der WaldorfKindergarten und die Initiative Waldorfschule bieten Kaffee und Kuchen an, es gibt einen Basteltisch und Informationen zum gemeinsamen Bienenprojekt. Seit 15 Jahren besuchen die Vorschulkinder des Waldorf-Kindergartens die Imkerei BienenGarten und seit dem Frühjahr dieses Jahres steht sogar ein Bienenvolk auf dem Gelände des Waldorf-Kindergartens. Ob der erste Kindergarten-Honig am Sonntag schon in Gläser gefüllt wird?

In Winterbach

Ratssitzung Winterbach. Am Montag, 27. Juni, 19.30 Uhr, findet im kleinen Saal der Gemeindehalle am Felsen eine Sitzung des Gemeinderates statt Auf der Tagesordnung stehen die Einwohnerfragestunde, die Vorstellung von einzelnen Maßnahmen mit evtl. Beschlussfassung zur Umsetzung von Hochwasserschutz in der Gemeinde, Beratung und Beschlussfassung des Friedhofsplanes, Beratung und Beschlussfassung über die Gestaltung des Wiesengrabfeldes sowie Mitteilungen und Anfragen.

RKV Bad Kreuznach

Sommerfest Niederhausen. Am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr, lädt die Ruderabteilung des RKV Bad Kreuznach zum Sommerfest auf dem Vereinsgelände an der Nahe ein. Programmpunkte: Allgemeines Rudern und Achterrudern, Bootstaufe (12.30 Uhr), Grillen, Kaffee, Kuchen.

SPD Weinsheim

Rock am Bach

Die Moderatorinnen Karin Berg (links) und Donata Gräfin von Plettenberg (rechts) sowie Techniker Olaf Budde sind Ehrenamtliche der ersten Stunde im Team des domradios Studio-Nahe - hier in ihrem kleinen Studio im Kirchturm von Maria Geburt in Bretzenheim.  Foto: privat

Weinsheim. Der SPD-Ortsverein veranstaltet im Rahmen der Reihe Kultur im Dorf auch dieses Jahr wieder das traditionelle Fest „Rock am Bach“. Am Freitag, 8. Juli, ab 19.00 Uhr auf dem Heechte-Buwwe Platz. Ab 20.00 Uhr spielt die bekannte Band „Six in the city“ Soul und Rock-Hits. Für das leibliche Wohl unserer Gäste ist wie immer bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 27

24. bis 26. Juni 2016

Dorf- und Weinfest

Braunweiler

Programm Freitag den 24.06.2016 19:00 Uhr

Whisky Tasting der Bacardi Freunde Vorstellung von verschiedenen Whisky Sorten und Verköstigung. Diesmal von unabhängigen Abfüllern, die einiges an Überraschungen versprechen. Voranmeldung erforderlich – Oliver Weiland Tel 06706/991520 Bühne Rodesplagge 21:00 Uhr Vorgruppe: Half Cakes Im Anschluss spielt die Band: „Night Rain“ Hits aus den 80er und 90er Jahren Danach sorgt DJ AND-ONE weiter für gute Stimmung

Samstag den 25.06.2016

Brückes 74

55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-79671796 Fax 0671-79671795

Bühne am Brunnen 18:00 Uhr Offizielle Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Horst Wies 19:00 Uhr Mark Travis Zirkus-Mitmachshow für Kinder ab 4 Jahren Village Club – Hof Schwarz Ab 21:00 Uhr DJ AND-ONE

www.schreinerei-roth-online.de email: schreinereijuergenroth@gmail.com

Sonntag den 26.06.2016

Bühne am Brunnen 11:00 Uhr Frühschoppen Musikverein Braunweiler 13:30 Uhr Kindertanzgruppe – Waldböckelheim „Shooting Stars“ 14:00 Uhr Die Malteser stellen sich vor – Vorführung Therapiehundestaffel / Vorstellung der allgemeinen Aufgaben der Malteser und deren Gruppenarbeit 15:00 Uhr Kindertanzgruppe Braunweiler SVB – „Chili Chicas“ 15:30 Uhr musikalische Unterhaltung mit dem Musikverein Braunweiler 16:00 Uhr Auftritt der Naheweinkönigin Clarissa Peitz aus Spabrücken und Begrüßung der Ehrengäste sowie ein Rundgang über das Dorf- u. Weinfest 17:15 Uh große Tombola Sonstiges Programm ab 12:00 Uhr Bildershow von Siegfried Weckmann im Hof Schwarz / Village Club ab 13:00 Uhr Kettensägenkünstler Andy Aßmann fertigt eine Figur an ab 14:00 Uhr Kinderschminken / Kinderhaus Braunweiler - Rodesplagge Holzschilder bemalen / Ralf Rössel – Hof Christ Seife herstellen / Gabriele Senske-Grunicke ab 15:00 Uhr Besichtigung eines Rettungswagen und Vorführung des Debrifillator- Malteser um 15:30 Uhr Der Kasperle aus dem Kinderhaus kommt auf die Bühne. Für die Kinder haben wir auf dem Rodesplagge eine Kinderecke eingerichtet. Hier könnt Ihr Euch schminken lassen, Seife herstellen oder Euch auf der Hüpfburg austoben. Bei unserer Feuerwehr könnt Ihr spielerisch lernen wie man mit einer Gefahrensituation umgeht.

Die Gemeinde

Braunweiler wünscht viel Vergnügen auf dem Dorf- und Weinfest! Ihr Ortsbürgermeister Horst Wies

Namensfindung Gastronomie Kurhaus Gewinner kann erst im August bekannt gegeben werden

BME. Die Jury hat aus den über 400 Vorschlägen für den neuen Namen für die Gastronomie im Kurhaus Bad Münster schon eine ganz klare Tendenz. Allerdings muss beim Kurhaus der Stiftungsrat der Max und Hertha Kuna-Stiftung Rheingrafenstein zustimmen – und hier hofft die Jury auf ein positives Votum ihres Vorschlages. Der Rat tagt allerdings erst im August wieder. Und danach, werte Leser, können wir das Geheimnis lüften. Die Stiftung Rheingrafenstein ist Inhaber, bzw. Erbbauberechtigte des Kurhauses, und hat die letzte Renovierung massiv finanziell getragen.

Kurhaus

in Bad Münster am Rheingrafenstein


Fun

X

4, PS 100, Farbe Grau ontscheibe beheizt, , Zentralverriegelung eber vorn elektrisch, achspoiler , uvm.

d Kreuznach Verbandsgemeinde Ba10.950 RĂźckblick auf das Weinfest der

â‚Ź

RĂźdesheimer StraĂ&#x; Tel. 06 71 – 8 34

n beim ! ! ! ehemals AUTO ZENTRUM www.auto-zen htwagenkauf RĂźdesheimer StraĂ&#x;e Zugelassen, aber noch92 Wir freuen 55545 Bad gefahren! Kreuznach keinen Meter A Attraktive Tageszulassungen es www.auto-pieroth.de Tel. 0671-834150

rantie

uns auf nahme Ihres Ihren twagens Besuch! auch

Mehr Informationen unter: ohne

www.freizeitbad-rheinboellen.de Facebook: tmĂśglichkeit Freizeitbad RheinbĂśllen Events

HUkeit

garantie mir

FORD C-MAX CHAMPION

EZ 01/2012, 0 km,

EZ 02/2012, 0 km, Compact

Bei uns fĂźr

Bei uns fĂźr

9.950,– Sie sparen ₏ 2.435,–

1

bzw.

recht bis zu Kreuznacher zw. 500 km MĂśbeltransporte

FORD FOCUS TREND

1,2 l Motor 51 kW (69 PS), Klimaanlage, Start-/Stopp- Automatik, Radio/CD, Front- & Seiten-Airbags

â‚Ź

1

FORD KA CHAMPION EZ 03/2012, 0 km,

1,6 l TDCi 85 kW (115 PS), 5-tĂźrig, CD/USB, LMF, Park-Pilot hinten, beh. Vordersitze u. v. m.

19.950,– Sie sparen ₏ 4.965,– ₏

1

â‚Ź

Bei uns fĂźr

2

FORD KUGA TREND 2x4

FORD FIESTA TREND

EZ 09/2011, 0 km,

EZ 10/2011, 0 km,

Bei uns fĂźr

24.950,– Sie sparen 6.100,– 1

2,0 l TDCi 103 kW (140 PS), Panoramadach, Audiosystem Sony-CD, beh. Vordersitze u. v. m.

â‚Ź â‚Ź

Bei uns fĂźr

24.950,– Sie sparen 7.045,– 1

â‚Ź

Mazda 2

EZ 09/2010 Vision Blau Geschwindig

Bei uns fĂźr

12.450,– Sie sparen 4.587,– 1

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Ford Mo

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach RL 80/1268/EWG oder VO (EC) 715/2007) der auf dieser Seite vorgestellten Fahrzeuge: Kraftstoff verbrauch (kombiniert) maximal: 7,6-4,9 l/100 km, CO2-Emissionen (kombiniert) maximal: 159-115 g/km.

GmbH & Co. KG

EZ 09/2007 Farbe Sch Dieselpartike

Ford Foc

1,25 l Motor 60 kW (82PS), 5-tĂźrig, Klimaanlage, CD-Radio, beh. Vordersitze, beh. Frontscheibe u. v. m.

â‚Ź

Da bin ich mir sich

Ford C-M

EZ 09/2008 Farbe Schwa stellbar, Klima

1

EZ 10/2011, 0 km, Titanium

1,6 l TDCi 85 kW (115 PS), 7-Sitzer, Klimaautomatik, Navigationssystem, beh. Vordersitze u. v. m.

â‚Ź

1,6 l TDCi 85 kW (115 PS), Navigationssystem, Klimaanlage, StartStopp-System, beh. Vordersitze

22.950,– Sie sparen ₏ 4.060,– ₏

FORD GRAND C-MAX

57???

EZ 03/2010 K Farbe Avalo funktion, Par

! "Ň €Ň?Ň%!

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>?

sicher:

e von Pieroth ere Wahl! Ruf 06 71/83 40 04 0 Fax 06 71/2 68 65 55593 RĂźdesheim/Nahe IndustriestraĂ&#x;e info@erbes-umzug.de

3

4

I M E I S T E R B E T R I E BI

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752

â&#x20AC;Ś it´s not a trick â&#x20AC;&#x201C; it´s elektrik !

ELEKTROTECHNIK Brand-Elektrotechnik, HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 Sitters

www.Biolandhof-Obermoschel.de Hofladen Donnerstags und Freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geĂśffnet. Dienstags und freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenĂźber der unverbindlichen Preisempfehlung eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten in HĂśhe von 495,- Euro bis 595,- Euro (Modellabhängig). Zwischenverkauf, Drucksatzfehler und Preisänderungen vorbehalten.

Brand-Elektrotechnik HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 Sitters www.elektrotechnik-brand.de DICK DARF DAS! Tel. 06362/3080457 Mobil 0172/6162024 Fax: 06362/3080458 HAUSGERĂ&#x201E;TE HAUSGERĂ&#x201E; HAUS HA USGE GERĂ&#x201E;TE TE

D5 CK

KĂ&#x153;CHEN KĂ&#x153;CH KĂ&#x153; CHEN CH EN N KUNDENDIENST K KU UND NDEN NDI DIEN DIEN ENST NST

Trierweiler exclusiv reisen

... immer eine gute Fahrt!

E-

6

DICK

EDELMETALLKONTOR BAD KREUZNACH

GOLDANKAUF

ng

Leistunge P2000-Ga res Gebra auch ohn mĂśglichke GĂźltigkeit Tagen bzw

Mannheimer Str. 65-67 (Nahepassage)

Prag 4ď&#x192;Ş Hotel, Ă&#x153;/HP 14.7.-17.7.16 Sichern Sie sich p.P. im DZ 320,- â&#x201A;Ź

Ankauf von Gold und Silber als Schmuck, Altgold, Zahngold, MĂźnzen, Medaillen und Uhren etc

unsere 0671 / 9200782 ErĂśffnungsangebote! Tel.: u. 0151 - 21 99 11 32

Buchung und Beratung: ( 0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de

Trierweiler Reisen

7

Waschvollautomat Lavamat 5468 FL â&#x20AC;˘ 6 kg FassungsvermĂśgen â&#x20AC;˘ diverse Sonderprogramme wie 30 Min.- 3 kg, Handwaschprogramme etc. â&#x20AC;˘ Universal Fleckenoption â&#x20AC;˘ Aqua-Control-Schlauch â&#x20AC;˘ Jahresverbrauch 9.535 Liter er / 173 kWh â&#x20AC;˘ Schleuderwirkungsklasse B

Wir kaufen auch kleine Mengen und gegen sofortige Barzahlung! unverb. Preisempf. 569,-*

8 Sie sparen

236,-

DICK 100%

seit 1957 7

Elektro Dick GmbH H 4 Bosenheimer StraĂ&#x;e 284 55543 Bad Kreuznach h Tel.: 0671 68390 0

DICK

Wir machen das Leben leichter!

QUALITĂ&#x201E;T

www.electroplus-dick.de

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo-Fr 9:00 - 19:00 und d Sa 9:00 - 14:00 Uhr hr

=

P7071_Anzeige_231x155mm.indd 1

Bosenheimer Str. 284 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 683 90 Mo-Fr 9:00 â&#x20AC;&#x201C; 19.00 Uhr Sa 9:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Uhr

ÂŽ

9

Malermeisterbetrieb J. MĂźller  0671-26451 & 0151-14131185 www.freundlicher-maler.de

10


FENSTER

Gregor Lucas

Gewinnspiel des Monats

Gewinnen Sie 100 Euro in bar

TÜREN

Hauptstraße 26 67826 Hallgarten/Pfalz

Tel. 0 63 62 - 50 80 Fax 0 63 62 - 50 81

E-Mail: info@gregor-lucas.de Internet: www.gregor-lucas.de

Tippen Sie mit und sichern Sie sich die Chance auf 100 Euro in bar mit unserem monatlichen Gewinnspiel. Am kommenden Montag werden in unserer Redaktion vier aus 24 Zahlen gezogen. Tippen Sie, welche Zahlen es sein könnten. Schneiden Sie vier der 24 Kästchen von dieser Seite aus, kleben Sie sie auf eine Postkarte und stecken Sie sie in einen Briefumschlag und ab damit an die:

Kreuznacher Rundschau Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach

Haben mehrere Leser vier Richtige, dann entscheidet das Los. Gibt es keinen richtigen Tipp, so wird aus allen Einsendern ein 100-Euro-Gewinner gezogen.

Einsendeschluss ist Samstag, 25. 06. 2016. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechstweg ist ausgeschlossen. Persönliche Abgabe nur während der Öffnungszeiten der Rundschau Mo. – Do. von 9 – 17 Uhr, Fr. von 9 bis 15 Uhr. Die Gewinnzahlen finden Sie in der nächsten Rundschau.

Herzlich Willkommen in Rüdesheim

Nahestraße 37 55593 Rüdesheim Tel.: 0671/92038500 Mobil: 0179/6606580 mail@derwaldkoch.de www.derwaldkoch.de

FENSTER

gesund leben Apotheke Bad Kreuznach Apotheker Dr. Marc Muchow Alzeyer Straße 81 55543 - Bad Kreuznach Tel.: 0671-79499919 Fax: 0671-79499918

11

TÜREN

12

SCHLÜSSELDIENST

Robotermäher arnis Perfekte Zeitersp verhältnis gs un ist -Le eis Top Pr

Preis: ab 999,EUR www.bellandris-rehner.de

www.creativgartengestaltung.de

13

14

z.B. G-Force 1000

G r e g o r LGGregor urceagLucas so r L u c a s DIE SERVICENUMMER

Hauptstraße 26

FENSTER TÜREN FENSTER - TÜREN SCHLÜSSELDIENST

Hallgarten/Pfalz

67826 Hallgarten/Pfalz

Bosenheimer Straße 204 Tel. 0 63 62 - 50 80 55543 Bad Kreuznach Fax 0 63 62 - 50 81 Tel. 0671 65555 E-Mail: info@gregor-lucas.de Internet: www.gregor-lucas.de

16

SCHLÜSSELDIENST

Hauptstraße 26 www.herkules-garten.de 67826 Hallgarten/Pfalz Tel. 0 63 62 - 50 80 Fax 0 63 62 - 50 81

Hauptstraße 44 a • 67821 Oberndorf E-Mail: info@gregor-lucas.de Tel. 06362/993024 • Fax 06362/993026 Internet: www.gregor-lucas.de www.gregor-lucas.de

17

18

Naturheilpraxis Oertel 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 75 777 www.progesundheit.de

19

11 Jahre in der Altstadt

Immer die perfekte Reise

Bosenheimer Straße 55543 Bad Kreuznach www.wascharena-nahetal.de

Find us on

ALINE KERN IMMOBILIENÖKONOMIN (GDW)

Energieberater KESSLER & SOHN

Zimmereibetrieb – Bauklempnerei Schulstrasse 19

67821 Alsenz

21

Tel. 06362 - 993080 www.zimmerei-kessler.de

22

Tel: 0151-11855558 Fax: 0671-92084849 info@immmotion.de

www.immmotion.de

23

Mannheimer Str. 48 55545 Bad Kreuznach  Tel. 0671 444 43

24

SCHLÜSSELDIENST

Top-Aktion im Juni Schnitzel mit Krautsalat 9,– € # lecker

Fersensporn?

Bad Kreuznach

Geöffnet Mi-Sa Nähe Bahnhof Wormserstr. 11

15

HEIZUNG UND SANITÄR M. Brand Mühlstrasse 3 67823 Sitters Tel. 06362 44 23 Fax 06362 30 87 80

20


REGION

30 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Langenlonsheim Second-Hand-Basar

KW 25 | 23. Juni 2016

Roxheim: Wehr mit Perspektive Verpflichtungen, Beförderungen und Verleihung am Feuerwerfest

Termine Außerhalb Bündische Jugend

Rund ums Kind

Zeltlager

Roxheim. Am Samstag, 3. September, veranstaltet der Förderverein Roxheimer Kinder und Jugend seinen Herbst-Kindersachenbasar in der Birkenberghalle. Angeboten werden Herbstund Winterbekleidung bis Größe 176, Spielsachen, Babyartikel, Auto-Kindersitze, Fahrräder usw.. Kaffee und Kuchen sorgen für ein gemütliches Drumherum. Als Anbieter benötigen Sie Listen. Der Listenverkauf erfolgt am Donnerstag, 14. Juli, 16.30 Uhr, gegen eine Gebühr von 1,Euro im Foyer der Birkenberghalle. Pro Person werden maximal vier Listen verkauft. Der Erlös aus dem Basar kommt den Kindern und Jugendlichen in Roxheim zugute. Rückfragen an S. Charara, Tel. 0671-9212567, oder I. Rothhaupt, Tel. 0671-47235.

Region. Das diesjährige Zeltlager der Bündischen Evangelischen Jugend Nahe wird am Rand der französischen Hochalpen, dem südlichen Jura, errichtet. In dem Zeltdorf werden die Teilnehmer gemeinsam Abenteuer in und mit der Natur erleben. Nähere Informationen, die Anmeldeunterlagen und Kontaktdaten gibt es unter www. bej-nahe.de.

Kirche Seibersbach

Konzert Seibersbach. Das nächste Konzert der Kirchengemeinde findet am Sonntag, 26. Juni, 17 Uhr, in der evangelischen Kirche in Seibersbach statt. Der Kirchenchor Jubilate gibt sein Konzert unter dem Titel „Herr ich habe lieb die Stätte deines Hauses“.

Freundeskreis Sao Lourenco

SG Badenheim

Sommerfest

von Bernadette Schier

Sponheim. Der Freundeskreis Sao Lourenco lädt herzlich zu seimem Sommerfest am Sonntag, 24. Juli, auf dem Sponheimer Sportplatz ein. Beginn ist um 11.00 Uhr mit einem Frühschoppen. Ab 12.00 Uhr gibt es Aschenbraten und Grillwürste mit Salaten. Mit Kaffee und Kuchen lassen die Freunde den Tag ausklingen. Der Reinerlös ist für das Kinderheim in Sao Lourenco de Sul (Brasilien) bestimmt.

Roxheim. Die Freiwilligen Feuerwehren haben in den vergangenen Wochen wegen der massiven Regen- und Unwetterereignisse viel leisten müssen. Ehrenamtlich natürlich, und das neben der täglichen Arbeit. In Roxheim sind noch 25 Freiwillige bei der Feuerwehr aktiv und sie sind bereit, auch Zeit für ihre Ausbildung zu investieren. Und so konnte Verbandsgemeindebürgermeister

Markus Lüttger auch drei neu Feuerwehrmänner in der Wehr begrüßen: Hendrik Dörr, Benedikt Schaller und Rüdiger Feilhaber. Daniel Weiß wurde vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann und damit auch in die Position des Truppenführers befördert. Patrik Weber hat seinen Gruppenführerlehrgang bestanden und ist nun Brandmeister auf Kreis- und Landesebene. Seit 25 Jahren ist Thomas Jacob bei der Wehr. Dafür wurde er mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgestattet.

Außerdem wurde er zum Löschmeister ernannt. Mit engagierten Leuten geht es also weiter. Ebenso wie mit den Planungen für das neue Feuerwehrgerätehaus. Ein Gemeinschaftsprojekt der Roxheimer und Hargesheimer Feuerwehren auf einem Grundstück am Kreisel zu Roxheim und Hargesheim, vor Aral-Tankstelle und dem neuen Forum Valentinum. Die Ausschreibungen sollen noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden, der Bau kann dann frühestens im nächsten Jahr beginnen.

Außerhalb

Tag der Ausbildung

Badenheim. Am Samstag, 25. Juni, veranstaltet die SG 1920 Badenheim e.V. auf dem Sportplatz in Badenheim ihr siebtes Fußballturnier für Freizeitmannschaften. Turnierbeginn ist um 16 Uhr. E-Jugend Fußballturnier Am Sonntag, 26. Juni, findet auf dem Sportplatz in Badenheim ein Fußballturnier für E-JugendMannschaften statt. Turnierbeginn ist um 10.30 Uhr. Für Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt.

Fest in Waldlaubersheim

Bei Boehringer Ingelheim. Am Freitag, 24. Juni, findet am Boehringer-Standort Ingelheim der „Infotag der Ausbildung“ statt. Von 16.00 bis 20.00 Uhr können sich Interessierte über die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten – in mehr als 20 unterschiedlichen Berufen - bei Boehringer Ingelheim informieren und sich mit den Auszubildenden vor Ort über ihr Berufsbild und den Arbeitsalltag austauschen. Wer darüber hinaus noch mehr über die Ausbildung bei Boehringer Ingelheim erfahren möchte, kann sich in den Sommerferien für einen der mehr als 150 Praktikums-Schnupperplätze anmelden und die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen. Veranstaltungsort ist im Personalgebäude; der Eingang für Besucher ist am Tor 3 (über Konrad-Adenauer-Straße und „Apfel“-Kreisel). Für den „Infotag der Ausbildung“ ist keine Anmeldung erforderlich.

FreizeitFußballturnier

Tag der Feuerwehr

Hier plant die Verbandsgemeinde ein neues, gemeinsames Feuerwehrhaus für die Wehren von Hargesheim und Roxheim. Die Ausschreibungen sollen noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden. Fotos: B. Schier

Hochstätten sammelt Hilfe Benefizkonzert unter dem Motto „Wir wollen helfen“ Hochstätten (red). Am 30. Mai wurde die Ortsgemeinde Hochstätten von zwei Flutwellen überrollt, die beträchtliche Schäden an privatem und kommunalem Eigentum verursacht haben. Unter dem Motto: „Wir wollen helfen“ soll am 16. Juli eine Benefiz-Veranstaltung durchgeführt werden. Veranstalter sind der Verkehrs-

und Dorfverschönerungsverein Hochstätten e.V. sowie die Ortsgemeinde Hochstätten. Es soll ein Konzert mit Live-Musik stattfinden. Beteiligt sind: Die Gesangsgruppe „Spontan“ aus Hochstätten, die aktuelle Schlager, Oldies und Partyhits präsentiert und für grandiose Stimmung sorgen wird. Die Tanzgruppe „Nije-

co“ wird den Auftritt mit Einlagen garnieren. Die Party - Rockband „Too Much“ aus der Nordpfalz wird mit unverwechselbarem Stil und Sound das Zelt rocken. Beginn der Veranstaltung ist um 18.00 Uhr mit warm up, Konzertbeginn ist um 19.00 Uhr mit open end. Der Erlös der Veranstaltung geht in voller Höhe in die Fluthilfe.

Waldlaubersheim. Auf dem Viktoriaplatz findet am kommenden Wochenende, 25. und 26. Juni das Feuerwehrfest statt. Am Samstag startet es ab 18.00 Uhr, am Sonntag ab 10.00 Uhr Geboten werden Kameradschaft, Informationen, Aktionen und gutes Essen. Sonntag: Mitmach-Feuerwehr für Kinder und Erwachsene. Feuerwehr zum Anfassen: Vorführungen und Unterhaltung. Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Waldlaubersheim und der Förderverein „Freunde der Feuerwehr Waldlaubersheim e. V.“ laden ein. www.Feuerwehr-Waldlaubersheim.de


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 31

Helfer

IN SCHWEREN STUNDEN

Wir sind für Sie da wenn Sie uns brauchen ...

DAS INSTITUT IHRES VERTRAUENS

Partenheimer

B E S TAT T U N G E N s e i t 1 9 0 2

drei Generationen - eine Berufung

B E S T A T T U N G E N

Inh. Petra Seifert

55543 Bad Kreuznach · Wilhelmstr.10

Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen

Begleiten l Helfen l Bestatten

Tel. 06 71 - 3 12 00 www.partenheimer-bestattungen.de

Petra Seifert

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

0671-73077

Die eigene Vorsorge immer ein bisschen im Auge behalten: ...das beruhigt und erleichtert zugleich.

Wilhelmstraße 10 55543 Bad Kreuznach

Warum trauern wir

Tag und Nacht erreichbar alle Bestattungsarten www.bestattungsinstitut-zorn.de

Telefon 06 71-31 200 Telefax 06 71-32 085

Und, warum wir gar nicht anders können info@partenheimer-bestattungen.de

Der Mensch ist von Natur aus dazu geschaffen, in www.partenheimer-bestattungen.de Gruppen zu leben. Die Gruppe gibt ihm Schutz vor Feinden - das ist bei uns Menschen nicht anders als bei anderen Primaten – und sie sichert sein Überleben wenn es darum geht, an Nahrung und an eine Unterkunft zu kommen. Zu zweit ist es einfach leichter. Ein afrikanisches Sprichwort sagt: If you want to go fast go allone. If you want to go far go together“. – „Wenn Du schnell vorankommen möchtest, dann geh allein. Wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.“ Wir sind darauf angelegt, in Beziehungen zu Menschen zu leben, für die wir starke Gefühle empfinden. Wenn nun einer aus dieser Gruppe stirbt, ist es nur natürlich, dass wir uns in unseren Grundfesten erschüttert fühlen. Und darum suchen auch manche Menschen, vor allem ältere, sofort wieder einen Partner – oft sehr

zum Leidwesen der Kinder. Aber es ist die Sorge vor dem Alleinsein, die sie dazu treibt. Alte Menschen tun sich ohnehin häufig schwerer. Sie erfahren einen Rückzug sozialer Kontakte Kund Freundschaften. Häufig spüren sie Einbußen bei der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit. HIlfe in Phasen der Trauer Es gibt zahlreiche Angebote, wie das Trauercafé der Caritas, bei denen trauernde Menschen miteinander ins Gespräch kommen können. Hier können die Menschen über ihre Verluste offen reden. hier sind solche Gespräche erwünscht. Diese Erfahrung machen Trauernde im Alltag sonst nicht so häufig. Das Thema wird am liebsten ausgelassen. Trauernde müssen reden können, denn der Verlust ist essenziel.

Urnen-Seebestattung. Sprechen Sie mal drüber.

Grabmale

Norbert Kaszuba Bildhauer u. Steinmetzmeister Inh. Christian Kaszuba Alzeyer Straße/ Ecke Pfalzsprung Bad Kreuznach Tel. 06 71 - 6 76 41

Wir beraten Sie in allen Bestattungsangelegenheiten. www.Bechter.de

www.grabmale-kaszuba.de

Bestattungshaus

BECHTER 55543 Bad Kreuznach

06 71 - 83 83 80 Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

Kuratoriumsmitglied Deutscher Bestattungs-Kultur

Es gibt viele Wege in die Ewigkeit.

Tag und Nacht dienstbereit.

Die Bestattungsart ist eine persönliche Entscheidung.

seit 1980 Fachbetrieb

Erd, Feuer, See, anonym 55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 info@Schaller-Bestattungen.de

Fachgeprüfte Bestatterin

0671 - 323 08 Bretzenheimerstr. 16 55545 Bad Kreuznach www.gruenewald-bestattungen.de

TRAUER BRAUCHT ZEIT. KEINEN ZEITDRUCK. Bestattungsvorsorge nimmt das Tempo aus überstürzten Entscheidungen.

Peter Trollhan Theologe

Schlossgartenstr. 7 • Bad Münster a. St.-Ebernburg • Bad Kreuznach

Tel. 06131-28 70 70 www.winkler-bestattungen.de ✆ 06708/660 666

www.trapp-bestattungen.de

Schulstr. 21 | 55595 Roxheim Tel. 0671-40452


REGION

32 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Termine Außerhalb Sobernheimer Runde

Mit Landrat Diel Bad Sobernheim. Der Landrat des Kreises Bad Kreuznach, FranzJosef Diel, ist nächster Gast der Sobernheimer Runde, am Mittwoch, 6. Juli, 19 Uhr, im PaulSchneider-Gästehaus, in der Soonwaldstraße 62, in Bad Sobernheim. Der Eintritt zur Sobernheimer Runde ist frei. Spenden in den Hut sind willkommen.

DIENSTAG, 5.7.2016, 18:00 Uhr Heilkräutergärten an der Nahe Heilkräutergarten am Priorhof, Bad Sobernheim: Die Heilkräuter Hildegards, Felkes und der modernen Naturheilkunde. Vergessene und neu entdeckte Heilpflanzen. Der Würzwein Hildegards, und warum man früher verdünnten Wein statt Wasser trank....... All dies erfahren Sie bei einem Spaziergang durch die Heilkräutergärten an der Nahe. Dazu gibt es einen kleinen Imbiss mit Felke-Brot, leckeren Aufstrichen, Felke-Wein und Wasser. Dauer: bis ca. 19:30 Uhr, Treffpunkt: Heimatmuseum Bad Sobernheim, Kosten: 10 Euro, Anmeldung: Monika Kreutzer, m.kreutzer@kuweibo-nahe.de, Tel. 06758 93555, Mindestteilnehmerzahl: 8 Pers.

FREITAG, 8.7.2016, 18:00 Uhr Von Baum zu Baum Ca. 2,5 stündiger, gemütlicher Spaziergang/Kostümführung von Baum zu Baum. Wissenswertes und Geschichte(n) zu den Bäumen (mit kleiner Weinverkostung (3 x 0,1l) Dauer: bis ca. 20:00 Uhr, Treffpunkt: Campingplatz Lindelgrund Rezeption, Guldental , Kosten: 12 Euro, Anmeldung: Heike Kinkel, h.kinkel@kuweibo-nahe.de, Tel. 06707-1626, Mindestteilnehmerzahl: 6 Pers.

Frank Ahlbrand aus Dalberg hat dieses wunderschöne Klatschmohnblumenfeld in der Region fotografiert. Klatschmohn kann dort sehr gut wachsen, wo keine Herbizide (Gifte) eingesetzt werden. Das rot ist also ein gutes Zeichen.

Klaus May ist „aktiv vor Ort“ Auf dem Rasenplatz in Spabrücken kann wieder gekickt werden/ RWE unterstützt mit 2.000 Euro

Die fleißigen Helfer beim Auftragen von circa 60 Tonnen Sand auf den Rasenplatz. Spabrücken (red). An Spielspaß war auf dem Sportplatz in Spabrücken kaum noch zu denken: Durch Spiel und Training verlor der Rasenplatz des SV Spabrücken immer mehr an Qualität. Die Grasfläche war verhärtet und die Grasdichte hatte sich in Folge

der großen Beanspruchung stark zurückentwickelt. Der ehemalige Vorsitzende des Vereins, RWEMitarbeiter Klaus May, organisierte Unterstützung von seinem Arbeitgeber. Aus dem Mitarbeiterprogramm „Aktiv vor Ort. Mitarbeiter für Mitmenschen“ erhielt

er 2.000 Euro für das Belüften des Rasenplatzes mit einer speziell darauf ausgerichteten Technik. Mit dem auch „Stacheln“ genannten Vorgang wird eine Vielzahl von Löchern in die Rasenfläche gestochen und die Bodenverdichtung aufgebrochen. Dabei erfolgt

Mit Paula fit in erster Hilfe Zauberwind-Kinder können jetzt mit kleinen Handgriffen helfen

SONNTAG, 10.7.2016, 15:00 Uhr „Ja so war‘n die alten Rittersleut“ Wir wandern gemeinsam auf den Weißenfels und erfahren sagenhaftes über die Stadt Stromberg und deren Rittergeschichten. Für Trunk und Atzung wird gesorgt. Bitte auf festes Schuhwerk achten. Dauer: bis ca. 17:30 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz Walderlebniszentrum Neupfalz, Schöneberg Kosten: 14,00 Euro inklusive Secco, Wein und kleine Leckereien, Anmeldung: Nicole Preis, n.preis@kuweibo-nahe.de, Tel. 06724 605588 bis: 7.7.2016, Mindestteilnehmerzahl:10 Personen

ein Gasaustausch, der das Wachsen des Rasens fördert. Nach der umfangreichen Lochung haben die fleißigen Helfer circa 60 Tonnen Sand aufgebracht, um die entstandenen Löcher zu verfüllen. Im Anschluss erfolgte die Düngung des Platzes. Nach einer Sperre von sechs Wochen ist der Platz wieder bespielbar. Der Vorsitzende des SV Spabrückens, Sebastian Dilly, zeigte sich begeistert vom schnellen und unkomplizierten Engagement der Helfer, ebenso bedankte er sich bei May für den Einsatz bei seinem Arbeitgeber: „Ohne die finanzielle Unterstützung von RWE wäre die Investition in diesem Jahr nicht möglich gewesen. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir über deren Mitarbeiterprogramm das Projekt verwirklichen konnten.“ Im Programm „Aktiv vor Ort“ engagieren sich Mitarbeiter oder Pensionäre von RWE in ihrer Freizeit für Mitmenschen. RWE unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter.

Hüffelsheim (red). Die Vorschulkinder der Kita Zauberwind in Hüffelsheim lernten mit Handpuppe Paula die Grundlagen der er-

sten Hilfe. Eine Spende der Staplerfirma S & J Stephan aus Weinsheim machte es möglich. Was ist eigentlich Erste Hilfe und kön-

nen das die Jüngsten anwenden? Genau darum drehte es sich bei einem gemeinsamen Projekt der Kita Hüffelsheim und des Deut-

schen Roten Kreuzes. Die Puppe Paula mit ihrer Begleitung Frau Fuchß besuchte an mehreren Tagen die Kinder und zeigte ihnen die Grundlagen der Ersten Hilfe. Highlights für die Kids waren unter anderem das Anlegen verschiedener Verbände auf simulierten Wunden mit Kunstblut. Darunter das „Schmetterlingspflaster“ für Wunden an der Fingerkuppe und das „Krokodil“ für Schürfwunden an Gelenkstellen (z.B. Knie). Auch der Spruch zur stabilen Seitenlage merkten sich die Kinder schnell, um auch in Notfällen einen kühlen Kopf zu bewahren: „Stop, Polizei…“ und „Ooh mein Zahn tut weh“. Zum Abschluss bekamen die stolzen kleinen Helfer eine Urkunde.


REGION

23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 33

Rückblick auf Zusammen angepackt Dalberger Ratssitzung Maifest in Neu-Bamberg bringt 300 Euro für die Gemeinde Klarheit zum Urnengrabfeld

Dalberg (red). Hier die wichtigsten Ergebnisse der Gemeinderatssitzung vom 15. Juni im Überblick: Nachdem schon am 29. Mai eine Begehung des Friedhofes durch den Gemeinderat stattgefunden hat, wurde nunmehr die dort beratene Ausgestaltung des Rasengrabfeldes in der Gemeinderatssitzung beschlossen. Zehn Urnengräber In der Reihe, die an der Friedhofsmauer zum Anwesen Tonn gelegen ist, werden insgesamt zehn Urnengräber im Rasengrabfeld angeboten. Diese werden aber nicht in einer Linie liegen, sondern in einer „Zick-Zack-Anordnung“. Dies soll, ebenso wie ein Halbkreis, als zentraler Platz das Grabfeld auflockern. Vom Kreuz in Richtung Bach erfolgt die Belegung mit Urnenwahlgräbern (Zweifachbelegung) und vom Bach in Richtung Kreuz erfolgt die Belegung mit Urneneinzelgräbern. Aufgrund eines Todesfalles mit Nachfrage nach einem Urnenwahlgrab im Rasengrabfeld traf der Ortsbürgermeister bereits vor dieser Abstimmung eine Eilentscheidung. Die Lage des ersten Grabplatzes wurde zusammen mit Liane Ragg und Torsten Friedrich auf der Grundlage der bereits stattgefundenen Beratungen festgelegt. Der Gemeinderat befürwortete diese Entscheidung. In diesem Zusammenhang nochmals ein ausdrückliches Dankeschön an Torsten Friedrich, der die Planungsarbeit für das Grabfeld leistete. Gestattungsvertrag Dalburg Eine Verlängerung des Gestattungsvertrages zwischen der Familie Salm-Salm und der Gemeinde Dalberg, die Dalburg betreffend, ist auf den Weg gebracht. Der Gemeindeversicherungsverband versichert kostenfrei die Übernahme der Verkehrssicherungspflicht durch die Gemeinde.

Sobald die Vertragsparteien dem Vertragsentwurf zustimmen, wird der Gemeinderat hierüber beschließen. Im Rahmen einer Begehung der Dalburg mit dem Denkmalschutz und Vertretern der Verbandsgemeinde wurde festgestellt, dass der Einsatz von AGH-Kräften (ehem. ABM) im Gerüst aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht nicht möglich ist. AGH-Kräfte könnten nur im Pflegebereich, wie Mähen, Grünschnitt und Entfernen von Efeu an den Mauern im Bodenbereich eingesetzt werden. Bislang hat sich aber nur eine Kraft gemeldet. Aus Sicherheitsgründen ist es aber erforderlich, dass zumindest zwei Leute gemeinsam arbeiten. Daher wird nun auf eine erneute Meldung gewartet. Fischtreppe und Backes Die Fischtreppe im Gräfenbach, am Ortsausgang Dalberg nach Argenschwang hin, ist durch das Hochwasser stark beschädigt worden. Derzeit finden Absprachen und Überlegungen bezüglich des weiteren Vorgehens statt. Im Backes wurde der hintere Bereich des Erdgeschosses zum Bach hin gefliest. Der vordere Bereich zu Straße hin ist nun soweit vorbereitet, dass dort mit dem Fliesen begonnen werden kann. Im Obergeschoss wurden Hängeschränke montiert und eine Spülmaschine eingebaut, die der Backesverein angeschafft hat. Demnächst wird die Materialprüfung des Mehlbachrohrs unter der Mehlbachstraße erfolgen. Eine erste Vorbesichtigung durch die Firma „Baucontrol“ hat stattgefunden. Hierbei werden auch die Lagerungsbedingungen mittels Rammsondierung geprüft. Der Arbeitseinsatz am 10. Juni verlief erfolgreich. Insgesamt 18 Helfer und zwei Spender für Getränke und Verpflegung brachten sich ein. Bei dem Einsatz wurden überwiegend Mäharbeiten ausgeführt. Schönes Wetter trug das Übrige dazu bei. Im Anschluss wurde gesellig zusammengesessen. Im nicht öffentlichen Teil wurde über die Auftragsvergabe zur Herstellung der Grabplatten für das Rasengrabfeld beschlossen. Es folgen jetzt nur noch Absprachen bezüglich der konkreten Ausgestaltung der Grabplatten. Torsten Friedrich hatte zuvor zahlreiche Angebote und Muster eingeholt und ermöglichte so eine sehr gute Entscheidungsgrundlage.

Das Foto zeigt von links Ortsbürgermeister Marc Ullrich, der gerne die Spende annahm, Konny König, Vorsitzender, die Vorstandsmitglieder Klaus Scherer und Werner Eisenberger, hinten Silke Heidemann, 2. Vorsitzende und Helmut Schell, Schriftführer des Vereins. Neu-Bamberg (kk). Immer wieder macht es den Verantwortlichen des SPD- Ortsvereins NeuBamberg/Tiefenthal Spaß, eine bestimmte Geldsumme an die Gemeinde (Ortsbürgermeister Marc Ullrich) zu spenden. So auch diesmal beim Maifest. Obwohl es schlechtes Wetter und kalte Temperaturen waren, konnte man noch über 300 Euro spen-

den. Zum sechsten Mal richtete man das Maifest aus wo man besonders froh ist, dass die Freiwillige Feuerwehr den Baum stellt, die Ballerbuben Würstchen grillen, die Familie Henn ihren Unterstand zur Verfügung stellt, die evangelische Kirchengemeinde ihren Keller bereitstellt und Jens Hehr Lichterketten und Kabeln gibt, Horst Wallraf für die Zeltgarnitur, dem Bauern-

verein für Tische und Bänke. Ohne diese Leute und natürlich die Helfer des Ortsvereins könnte man nicht jedes Jahr so viel Geld der Gemeinde stiften. Vorsitzender Konny König übergab die Spende mit seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen, Ortsbürgermeister Marc Ullrich freute sich über die großzügige Spende, die Gemeinde könne jeden Cent gebrauchen.

Von wegen, lieber Enkel Wenn sich Fremde als Familienmitglieder ausgeben Region (red). Leider werden immer wieder besonders ältere Personen hinterlistig mit fiesen Telefon-Tricks oder bösen Schockanrufe um viel Geld betrogen. Die Polizei warnt erneut vor solchen Anrufern. Im Fachjargon heißt das „Enkel- oder NeffenTrick“. Die anrufende Person meldet sich nicht mit Namen, sondern fragt: „Nanu…. Gell, Du weißt aber schon, wer hier am Telefon ist, oder ?“ Dann gibt sich der Anrufer oder die Anruferin als Verwandter oder guter Bekannter aus und täuscht eine Notlage vor. Mal wird schnell Geld benötigt, um ein Auto zu kaufen, oder die

Kaution für eine neue Wohnung aufzubringen, die Anwaltskosten oder eine Krankenhaus-Rechnung zu bezahlen. Die Person appelliert so an Ihre Liebe oder Hilfsbereitschaft. Natürlich sei der Betrag nur geliehen… Den geforderten Geldbetrag will dann diese Person mit der sympathischen Stimme so schnell wie möglich abholen lassen, weil sie selbst ja verhindert sei; denn man stehe gerade im Büro eines Rechtsanwaltes oder eines Notars. Seien Sie misstrauisch: Erfragen Sie am Telefon Dinge oder Ereignisse, welche nur ein echter Verwandter oder Freund wissen

kann. Und wenn Sie merken, dass etwas nicht stimmt, dann legen Sie einfach auf. Besprechen Sie diese Angelegenheit sofort mit Ihren Familienangehörigen. Übergeben Sie nie Geld, Schmuck, Edelmetall, Goldmünzen oder andere Wertgegenstände an Unbekannte oder „freundliche Boten “. Informieren Sie bitte sofort die Polizei unter Notruf : 110 wenn Sie einen derartigen Telefon- Anruf erhalten. Der Arbeitskreis des Kriminalpräventiven Rates der Verbandsgemeinde Rüdesheim hat ein Informations- und Sorgen-Telefon eingerichtet, Tel. 0671-371209.

Gibt es genug Lehrer? Klöckner stellt „Kleine Anfrage“ zur Situation im Kreis an Landesregierung Region (red). Der rheinland-pfälzische Philologenverband schlug jüngst in einer Stellungnahme Alarm. Der Anlass: Bereits jetzt gibt es zum kommenden Schuljahr kaum mehr Planstellen für Gymnasien. In den vergangenen Tagen nun wandten sich viele Referendare aus dem Kreis zu dieser Problematik an die heimische Abgeordnete Julia Klöckner. Übereinstimmend bestätigten diese die Bestandsaufnahme des Verbandes und bekräftigten, dass ihnen als Gymnasial-Referendaren

fast ausschließlich Planstellen an Gesamtschulen angeboten werden. „Klar ist, dass die Gymnasien - genau wie die anderen Schularten - einen Anspruch auf verlässliche Lehrerversorgung haben. Die Sorge und Schilderungen der Betroffenen nehme ich sehr ernst und sollten ihre Berichte zutreffen, wäre das ein de facto Einstellungsstopp für Gymnasien und eine klare Benachteiligung dieser Schulart zugunsten der Gesamtschulen - das darf nicht sei. Hinzu kommen Meldungen, dass

die Landesregierung offensichtlich eine Vielzahl an bewährten Gymnasiallehrern zum kommenden Schuljahr versetzen oder abordnen will. Auch ein solches Vorgehen würde für unnötige Unruhe sorgen und einem qualitätsorientierten Unterricht schaden. Um die Situation und das Ausmaß hier im Kreis Bad Kreuznach beurteilen zu können, habe ich eine entsprechende ‚Kleine Anfrage‘ an die Landesregierung gestellt und darin nach den genauen Zahlen gefragt“, so Julia Klöckner.


34 | Kreuznacher Rundschau

KW 25 | 23. Juni 2016

Stellenangebote Wer hat Lust unseren Garten in Bad Kreuznach in Schuss zu halten? Tel.: 0671-72091

Wir suchen für langfristige Einsätze in Bad Kreuznach und näherer Umgebung

Gewerbliche Hilfskräfte Staplerfahrer/in Lagermitarbeiter (Vollzeit) Reinigungskräfte Fahrer/in Bewerbungen Bitte schriftlich an:  GWGeneralWorkGmbH·Jungstr.23∙55543BadKreuznach  Telefon0671/48313690∙Telefax0671/48313693  E-Mail:bewerbung@general-work.de∙www.general-work.de

Wir suchen Arbeiter/in

fit in allen Handwerksarbeiten für Haus, Hof und Garten nach Bad Kreuznach Bewerbung: Tel.: 0176-97599131 von 14-17 Uhr

Mitarbeiter/-in gesucht? Wir suchen zuverlässige & flexible Mitarbeiter/-innen für die Betreuung unserer Eis-Stände und Eventmodule. Sie sollten mind. 16 Jahre alt sein und ein gepflegtes & freundliches Auftreten haben. Wenn Sie jetzt noch bereit sind vornehmlich am Wochenende zu arbeiten, dann bewerben Sie sich bitte mit Foto!

powered by

Bretzenheimer Str. 69 55545 Bad Kreuznach info@hitsforkids.de

Wir suchen Sie!

Wir suchen ab sofort Mitarbeiter/- innen in Vollzeit mit Personenbeförderungsschein oder Führerschein Klasse D für Taxi – Mietwagen – Bus

Bewerbungen an: info@taxi-roxheim.de oder Tel.: 0671 – 920 1551

Stellenanzeigen?

Auszubildende Friseur/-in

ab 01.08.2016 gesucht! Die ADMIRAL Spielhalle gehört mit bundesweit mehr als 370 Standorten und rund 2.000 Servicemitarbeitern zu den erfolgreichsten Spielhallenfilialisten Deutschlands und steht dabei für legales und reguliertes Glücksspielangebot auf höchstem Niveau. ADMIRAL Spielhalle ist eine Marke der LÖWEN-Gruppe, die eine bedeutende Marktposition einnimmt. Wir suchen zur Verstärkung in Vollzeit und Teilzeit

JOCHEN FUCHS Naheweinstraße 118 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704-1406

Wir freuen uns auf Sie!

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 · info@kreuznacher-rundschau.de

Servicemitarbeiter

(m/w)

für unsere Spielhallen in Bad Kreuznach und Bingen

Die Allit AG gehört als mittelständisches Familienunternehmen der verarbeitenden 1466433808766_highResRip_haz1_anzeigeklein_21_2.indd 20.06.2016 1 Kunststoindustrie zu den bedeutenden Anbietern der Branche. Wir verarbeiten thermoplastische Kunststoffe im Spritzgussverfahren auf über 80 Maschinen und besitzen große Kompetenz im eigenen Werkzeug- und Formenbau. Die Fertigungen im Stammwerk Bad Kreuznach und im Werk Qingdao/China unterstützen die Hersteller-, Markt und Produktionskompetenz für unsere Kunden.

16:46:10

Bewerben Sie sich bitte online unter: www.karriere.loewen-gruppe.de oder rufen Sie uns an: 07552 / 9 286 286

KÖNNEN & WISSEN FÜR RAFFINIERTE TECHNIK Für den Bereich Technik suchen wir ab sofort

Für die Abteilung Vertrieb suchen wir wir Für die Abteilung Vertrieb suchen Verfahrensmechaniker den/die Mitarbeiter/-in Sortiment den/die Mitarbeiter/-in Sortiment für KunststoffKautschuktechnik auf 450 E-Basis. Esund werden handwerkliche Fähigkeitenmit mitleichtem, leichtem, auf 450 E-Basis. Es werden handwerkliche Fähigkeiten körperlichen Einsatz benötigt. körperlichen Einsatz benötigt. Schwerpunkt Formteile (m/w)

Bewerben Sie sich! ZuBewerben Ihren Aufgaben gehören das Umrüsten/Einrichten/Anfahren von SpritzgussmaschiSie sich! nen und Teilbereiche derrichten Automation. Fehleranalyse, das Personalabteilung. Optimieren, die StöIhre Bewerbung Sie bitteDie an Frau Yvonne Müller, Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Yvonne Müller,dazu. Personalabteilung. rungsbeseitigung und die Qualitätsprüfung gehören ebenfalls In der Tätigkeit der Schichtführung rundet die Führung und Einsatzplanung der Werker Aufgabe ab. 104 Als ·Voraussetzung bringen Sie Allit AG Kunststofftechnik · Postfach 1152 · 55501 Bad Kreuznachdie · Tel. (0671) 291 jobs@allit.de www.allit.de eine abgeschlossene fachbezogene Ausbildung mit und haben auch mit104 dem Umgang vonwww.allit.de Mess- und Allit AG Kunststofftechnik · Postfach 1152 · 55501 Bad Kreuznach ·Erfahrungen Tel. (0671) 291 · jobs@allit.de Prüfmitteln. Berufserfahrungen im genannten Aufgabengebiet wären wünschenswert.

Mitarbeiter Qualitätssicherung (m/w)

Ihre Aufgabenstellung beinhaltet die Kontrolle, Messung und Prüfung der laufenden Fertigung nach vorgegebenen Qualitätskriterien und Richtlinien. Die allgemeine und auftragsbezogene Dokumentation der Qualität gehört ebenfalls dazu. Mitarbeiterschulung in Bezug auf die produkt- und fertigungsbezogene Qualität runden die Tätigkeit ab. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Qualitätsmanagement, Produktionsleitung und Arbeitsvorbereitung schließt sich mit ein. Wir setzen eine abgeschlossene technische Ausbildung, einen sicheren Umgang mit Mess- und Prüfmitteln sowie mit dem PC voraus. Berufserfahrungen im Bereich Qualitätssicherung wären wünschenswert.

Mitarbeiter Qualitätsmanagement (m/w)

Sie analysieren und optimieren Arbeits- bzw. Produktionsabläufe in den einzelnen Bereichen und entwickeln Qualitätssicherungsmaßnahmen, kontrollieren die Einhaltung von Qualitätsnormen und sind bei der Einführung von neuen Normen maßgeblich mit beteiligt. Zusätzlich wirken Sie bei der kontinuierlichen Verbesserung des bestehenden Qualitätssicherungssystems und deren Umsetzung im Betrieb mit. Die Vorbereitungen und Lenkung interner und externer Audits sowie die Bearbeitung und Verfolgung von Reklamationen gehören ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.Als Qualiikation bringen Sie gute Kenntnisse in den üblichen Qualitätsmanagement-Systemen und praktische Erfahrungen in Qualitätsmethoden mit. Berufserfahrungen in der Qualitätssicherung sind vonVorteil. Wir setzen eine zielorientierte und qualitätsbewusste Arbeitsweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Engagement, Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen ebenso wie die Bereitschaft für die Mitarbeit des Verfahrensmechanikers und der Qualitätssicherung zum 3-Schichtbetrieb voraus. Bewerben Sie sich! Wir bieten Ihnen ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet, eine gute Einarbeitung sowie beruliche Perspektiven in einem wachsenden, mittelständischen Familienunternehmen. Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des möglichen Starttermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung richten Sie bitte an unsere Personalabteilung, z. Hd. A. Dickenscheid.

Allit AG Kunststofftechnik · Postfach 1152 · 55501 Bad Kreuznach · Tel. (0671) 291 104 · jobs@allit.de www.allit.de

Unser junges Team benötigt Verstärkung!

Wir suchen für unseren Service Wir möchten gerne weitere Mitarbeiter/in(nen) für die KücheGmbH in unserem beliebten, idyllisch gelegenen MW Grafiksatz & Co.KG Auftrag:11123484, Dauer-Aushilfskräfte. historischen Gartenundbenötigt Veranstaltungsrestaurant Unser junges Team Verstärkung! KdNr:321336, Stichwort:Verstärkung Küchenteam, einstellen, und das möglichst bald:

FarbenTechnik:4c /901;4c /902;4c /903;Setzer:ILI Vertreter:Kuhr Küche: Qualifizierte Fachkraft (m/w) Wir suchen unseren Service Arbeitszeitfür am Abend ab 18(SPxMM):2x60 Uhr, Brigitte Grösse mit Besonderheit:Textänderung Erfahrungen, gelernter Koch, Jungkoch MW Grafiksatz GmbH & Co.KG Auftrag:11123484, Dauer-Aushilfskräfte. Woche:39/2012 Ausgaben:1 59 Sie haben den Vorteil eines angenehmen, sicheren und KdNr:321336, Stichwort:Verstärkung Küchenteam, vornehmlich an den Wochenenden, teamausgerichteten Arbeitsumfeldes mit der Möglichkeit FarbenTechnik:4c /901;4c /902;4c /903;Setzer:ILI Vertreter:Kuhr von Besonderheit:Textänderung flexiblen Arbeitszeiten und einer Arbeitszeit am Abend ableistungsgerechten 18(SPxMM):2x60 Uhr, Brigitte Grösse Entlohnung. Wir erwarten Einsatzbereitschaft, Woche:39/2012 Ausgaben:1 vornehmlich an59 den Wochenenden, Teamfähigkeit und Ihren Beitrag zu qualitativ auch anProdukten Sonn- und hochwertigen undFeiertagen. bestem Service. Personalwohnungen vorhanden.

auch an Sonn- und Feiertagen.

Wenn Sie freundlich auf Menschen zugehen könWenn Sieeinen freundlich auf Menschen könFür erstenan Kontakt rufen Siezugehen an nen und Interesse einer Tätigkeit in unter schönem 0170-2878065, Ihr Gesprächspartner ist Matthias Lorenz. nen und Interesse an einer Tätigkeit in schönem Ambiente haben, dann vereinbaren Sie TerOder schicken Sie Ihre Unterlagen an Matthias Lorenz, Ambiente haben, dann vereinbaren Sie einen einen Terc/o Bonnheimer Hof – Binger Weg / Alte Straße min zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch min zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch 55546 Hackenheim. mit Herrn Matthias Lorenz unter 01 70 / 2 87 80 65. mit Herrn Matthias Lorenz unter 01 70 / 2 87 80 65.

Gutsschänke Bonnheimer Hof • Binger Weg • 55546 Hackenheim


23. Juni 2016 | KW 25

Kreuznacher Rundschau | 35

Schnäppchen Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Immobilien Kaufangebote

Angebote

Eco-Tiefkühlschrank, 6 Schubladen, 100% ok, Neupreis 799 DM, für 70 € zu verkaufen Tel.: 0671-66158

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Freistehendes EFH in Waldalgesheim

Bekanntschaften Ich, 55 J., m, 1,67 cm, suche Dich, für eine feste Partnerschaft. Bin lieb und treu und verlange es auch von Dir! Habe keine Angst und rufe gleich an Tel.: 0179-8651546

Verschiedenes Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Suche Flohmarktartikel aller Art, kostenlos. Bitte alles anbieten – kostenlose Abholung Tel.: 0171-9661772

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Einzelnachhilfe zu Hause TN

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und alle Klassen

S INFR ATEST

Gesamtnote GUT (1,8)

06731-494946 0671 / 48 33 688 www.abacus-nachhilfe.de

Stress mit Ihrer

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0176/39880686

SERVICE

Sofort Bargeld !

KFZ Pfandleihhaus • 100% Diskretion • ohne Bonitätsprüfung • 1% Zinsen (pro Monat) • kurze Laufzeit Georg Reinhardt Planiger Str. 34 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967494 · Fax 0671-7967495 mail: georgreinhardt@yahoo.de

Tantra-Seminar (für Frauen, Männer & Paare) „Bodhichitta- Die heilende Liebe des universellen Herzens“

am 2./3. Juli In Idar-Oberstein Mirella Loffredo · Tel.: 0671 - 920 28 62 www.siringitha-tantra.de

Private Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacher-rundschau.de

Ich suche ab sofort - Malerarbeiten aller Art

- Lackierarbeiten und Fassadenanstriche

- Verputzerarbeiten - Altbausanierungen komplett - Hausmeistertätigkeiten und Gartenarbeiten u. Pflegearbeiten aller Art und vieles mehr

Tel.: 0179-8651546

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Für die Gebiete:

- Bad Kreuznach

- Neu Bamberg

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Massives EFH mit 2 Garagen im Haus. Schöner Garten mit gr. Gartenhaus, 7 ZKB,GWc, ca.155 m² Wfl., 540 m² Grundstück. Schon frei, Endenergiebedarf Kl. H= 258 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1966, Bj Wärmeerzeuger 1966, Strom-Mix (Speicherheizungen) Energiepass gilt bis 18.8.2025 Kaufpreis: 245.000,- €uro +++++++

Super-Kapitalanlage In Büdesheim Massives EFH mit ELW mit Garten in guter Lage. EG 3 ZKB und ca .70 m² Wfl /.OG+DG 5 ZKB, 2 Bäder, 155 m² Wfl. 2004 kompl saniert, kompl. vermietet Energieverbrauchskennwert = 95 kWh/ [m²a), 1-2 FH, Gas-Zentralhzg./Thermen mit WW. Bj Haus 1900/1930, Bj Wärmeerzeuger 1999/2004. Energiepss gilt bis 1.8.18 Kaufpreis: 255.000,- €uro +++++++

Schönes Einfamilienhaus (Backsteinhaus mit Garten)

DHH, 2015 entkernt und renoviert in guter Hanglage von Münster-Sarmsheim. Guter Zustand, Garten, Schöne Fernsicht. 4,5 ZKBB ca. 123 m² Wohnfläche + Nutzfläche. Bei Verkauf frei. Grundstück 419 m² Energiebedarfskennwert Kl. H = 293,2 kWh/[m²a), EFH-Bj 1910, Gas-Zentralhzg./Brennwert-Therme mit WW. Bj 2015, neue Küche incl. Kaufpreis: 269.000,- €uro +++++++

Vielseitiges Raumwunder mit tollem Rheinblick!

Diese sehr interessante Immobilie in Trechtingshausen bietet Ihnen ca. 350 m² WNFl. im OG+DG 10 Zimmer mit Duschbad- im EG große helle Räume für neue Nutzungsmöglichkeiten (Rheinblick!) 506 m² Grundstück, auch mit Parkplätzen. Frei werdend! Primärenergiebedarf des Gebäudes = 464,4 KWh/(m²a); Bj. des Gebäudes 1900, Öl-Zentralheizung. mit WW - Bj 2010 Kaufpreis nur 144.000,- €uro

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Immobilien Jens Strack

Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Altstadtflair in KH, helle Altbauwhg., renoviert, 3½ Zi., ca. 80 m², EBK, TGL-Bad, sep. Toilette, Parkettböden, KM 495 €, NK 80 €, Gas 120 €, Strom ca. 70 €, KT 1400 € Tel.: 0170-7910794 Simmern (Hunsrück), 3 ZKB, 1. OG., ca. 75 m², schöne u. ruhige Wohnlage, 350 € + Garage 30 € + NK + 2 MM KT, ab Sept. 2016 zu vermieten Tel.: 06761-5975 Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobile, Boot oder Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar Tel.: 06704-2509

ZU VERMIETEN / VERPACHTEN Objekt in der Schmittstraße 16 in Bingen, ca.180qm, direkt am Bürgermeister-Franz-NeffPlatz. Geeignet als Restaurant (Praxis/Büroräume). Parkplätze im Hof sind vorhanden. Infos unter 0171 – 480 1561

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. 06706-7890092

0171-3312670

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos! Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Ich suche für einen Interessenten eine Praxis im EG mit ebenerdigem Zugang, ca. 100 m² Nfl., Wasseranschluss sollte vorhanden sein, 3-5 Parkplätze, max. 850,– € kalt in KH-Nord, Rüdesheim, Hargesheim oder Roxheim. Ich suche für eine Familie mit 2 Kindern eine Wohnung oder Haus in Bad Kreuznach mit 4 ZKB, Keller, Garten, evtl. Stellplatz, max. 600,– € kalt.

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Immobilienanzeige?

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacher-rundschau.de

Immobilien-Wertgutachten

Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä.

Gerhard & Gerhard

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de


25 JAHRE Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Martina Bender Kundendienst

Dietmar Dreher Serviceleiter

Renault TWINGO

Renault CLIO Limited

mit 0 % finanzieren.*

mit 0 % finanzieren.*

Renault Twingo Life SCe 70 Renault Clio Limited 1.2 16V 75

99,– €

ab mtl. 0,00 % eff. Jahreszins, inkl. 5 Jahren Garantie**

ab

69,– €

mtl.

Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2Emissionen kombiniert: 127 g/km. Renault Clio: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,9 – 3,3; CO2Emissionen kombiniert: 144 – 85 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Fahrzeugpreis* 9.750,– € inkl. Überführung. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 1.770,– € Nettodarlehensbetrag 7.980,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 69,– € und eine Schlussrate: 3.909,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 7.980,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 9.750,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.07.2016. • ABS, ESP und 4 Airbags • LED-Tagfahrlicht • Geschwindigkeitsbegrenzer • 5 Türen • Rücksitz- und Beifahrersitzlehne umklappbar Renault Twingo SCe 70 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,9; außerorts: 4,0; kombiniert: 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 105 g/km. Renault Twingo: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 4,8 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 108 – 95 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Fahrzeugpreis* 15.178,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.990,– € Nettodarlehensbetrag 12.188,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 6.347,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.188,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 15.178,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.07.2016. • Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer • Multimediasystem mit 7 Zoll Touchscreen • Einstiegsleisten im Limited Design • Personalisierung: Look-Paket außen in Chrom

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Abb. zeigt Renault Clio Limited mit Sonderausstattung und optionalem Deluxe-Paket. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie gem. Vertragsbedingungen) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Abb. zeigt Renault Twingo Intens mit Sonderausstattung.

Der neue

Renault MEGANE Jetzt mit bis zu 4.000,– Euro Inzahlungnahme-Prämie**. Renault Mégane Experience ENERGY TCe 100 ab

18.990,– €

*

• 16-Zoll-Designräder „Complea“ • Lederlenkrad • Fahrersitz mit manuell einstellbarer Lendenwirbelstütze • Nebelscheinwerfer • Radio mit Digitalempfang (DAB) Renault Mégane ENERGY TCe 100: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,7; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 120 g/km. Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert: 134 – 86 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). Fahrzeugpreis inklusive Überführung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-61001 • www.autohaus-grohs.de **Bis zu 4.000,– € über Händlereinkaufspreis nach DAT/Schwacke-Schätzwert für Ihren Gebrauchtwagen (ausgeschlossen Fahrzeuge der Marke Renault und Dacia) beim Kauf eines neuen Renault Mégane mit Erstzulassung bis 27.08.2016. Angebot gültig für Privatkunden, für alle neuen sofort verfügbaren Renault Mégane mit Erstzulassung bis 27.08.2016. *2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. Abb. zeigt Renault Mégane GT mit Sonderausstattung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 25 16  

Kw 25 16