Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 19

Türen

Donnerstag, 12. Mai 2016

GARTENMÖBEL

TERRASSEN

HÖLZER & WPC WPC

KURZDRAUSSEN.DE

Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

SCHWABENHEIMER WEG 70 . BAD KREUZNACH

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de• Tel. 06727/8939-0

5 JAHRE R

Leben, wie ich es will.

NUR NOCH WENIGE FREI!

expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH

OHNE MAKLERPROVISION

N REUTES ENER WOHNEN ANDEDER GIEPASS VORHIN SENIORENRESIDENZ

ENRESIDENZ BELLEVITA Piano, Bassukulele und Schlagzeug - BETREUTES WOHNEN -

IN TOP-LAGE VON BAD KREUZNACH

Komfortwohnungen in unterschiedlicher Größe, Lage und Ausstattung, Toprenovierte Appartements, zwischen 470.-und 1260.-- € ideale Lage Salinental Kaltmiete zzgl.am Nebenkosten

inLADENPASSAGE Bad Kreuznach MIT:

Lounge, Restaurant, Friseur, PREISBEISPIELE Kosmetik, Ergo- und Fitnessraum Bordshop und vielem mehr

MENTPFLEGE- UND SERVICE: ab 470

KALTMIETE ZZGL. NK G, ca. 31 qm Hauseigenes Notrufsystem

Rezeptionsdienstleistung Hausarztvisite AUSGEBUCHT ab HONServiceEER MSC MENT ENT ab und Pflegeteam

G G,, ca ca. 40 40 qm

500 €

KALTMIETE ZZGL. NK

VIELFÄLTIGES UNTERHALTUNGSPROGRAMM: NUR NOCH Sitzgymnastik, EMENTSpielenachmittag, WENIGE FREI! ab Erzählkaffee, Gedächtnistraining, KALTMIETE ZZGL. NK G, ca. 40 qm Sonntagsmatinée, Modenshow, u.v.m.

600 €

EMENT

G 940 € INFOTAab

STATTUNG,Son ca. 62 qm, 22.05.20 16 ZZGL. NK KALTMIETE ntag

zw. 11.00 - 17.00 Uhr NG MIT LADENPASSAGE üchen, bodengleiche Duschen, SALINENSTRASSE 145 noleum, breite IN Wohnungstüren BAD KREUZNACH INFOS: 0671. 4834252 Morgen- oder Abendsonne ODER WWW.MEIN-BELLEVITA.DE t eigener Ladenpassage, hausaurant, Lounge, Ergotherapiegarten, Bibliothek, Sonnendecks DIE KLIMA-EXPERTEN ang zu Tiefgarage/Radstellplätzen FÜR IHR ZUHAUSE

Das hochkarätige David Helbock Trio tritt im Jazzkeller auf Bad Kreuznach (red). Das nächste Konzert eines Top-Interpreten der Jazzszene steht an: Am Freitag, 27. Mai, gastiert das David Helbock Trio um 20.30 Uhr im Jazzkeller des Parkhotels Kurhaus – und setzt damit den Schlussakkord in der ersten Saisonhälfte Seit 2010 sorgt der vielfach ausgezeichnete 30-jährige Pianist David Helbock vor allem mit seinem nonkonformistischen Trio Random/ Control international für Aufsehen. Die Partner in seinem jüngs-

ten Album sind die beiden Wiener Raphael Preuschl und Reinhold Schmölzer. Piano, Bass und Schlagzeug sind geprägt von einem selten in dieser Perfektion zu erlebenden Zusammenspiel und die Kompositionen der drei erstaunen immer wieder mit überraschenden Wendungen und einer unglaublichen Virtuosität. Über Helbocks aktuelles Trio schreibt Jazzthing: „...Gut aufeinander eingespielt, legen die drei Musiker mit Aural Colors" ein Album vor, das die

Klischees der Gattung Jazz-Piano-Trio weit hinter sich lässt...“. Es spielen: David Helbock (piano), Raphael Preuschl (bassukulele) und Reinhold Schmölzer (drums). Am Freitag, 27. Mai, tritt das Trio um 20.30 Uhr im Jazzkeller im Parkhotel Kurhaus auf. Karten gibt es bei der Tourist Info im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, und bei Wildkern Geschenke, Mühlenstraße. Tickets können auch online auf www.jazzinitiative-kreuznach. de reserviert werden.

Rundgeschaut am Gesundheitstag Workshops und Aktionen für die Mitarbeiter der Volksbank

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

EFH in Seibersbach Klein aber fein! 2 ZKB, Terrasse, Dachterrasse ca. 82 m² Wfl., Stellplatz. Grdst. 220 m². Sofort frei. 69.000,- € Energiebedarfsausweis, EnEV 282,7 kWh, Holz, Baujahr 1900, H

Grundstück in Waldalgesheim Ortsrandlage/Mischgebiet, sofort bebaubar! 608 m², voll erschlossen. Bebauung nach § 34. 60.000,- € Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

100%

Bikes und E-Rollstühle

FASSADE

IM SALINENTAL ahe Lage, unmittelbar an Rosende, Naheradweg, Salinentalfreibad or der Tür (4 Minuten Fahrzeit on Bad Kreuznach)

=

ICE 24-Stundengung im Krankheitsfall m bei Bedarf im Haus ung von Servicedienstleistungen service, med. Fußpflege u. v. m. Anfrage gerne willkommen

NG UND UNTERHALTUNG nschaft skochen, GedächtnisBad Kreuznach , Hausgottesdienst, Telefon: 0671/480252 www.ks-klimatechnik.de v. m.

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme www.expertus-sicherheitstechnik.de

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Bad Kreuznach (mr). „Gesundheit bewegt – Befreit-er-leben“ war das Motto des diesjährigen Gesundheitstages in der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück für

KSKLI_15028_AZ_KH_Rundschau_43x90_RZ.indd 17.11.15 117:37

die Mitarbeiter des Hauses. Betriebsratsvorsitzende Hannelore Suter hatte eine Reihe von interessanten Workshops und Aktionen organisiert, in deren Mit-

telpunkt Vorsorge und Prävention standen. Unsere Redaktionsmitarbeiterin Martina Riedle hat rundgeschaut. Lesen Sie mehr auf Seite 26.

Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de


2 | Kreuznacher Rundschau

KW 19 | 12. Mai 2016

Notrufnummern Polizei Feuerwehr Rettungsdienst + Krankentransport Frauenhaus Weißer Ring Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 110 Tel. 112 Tel. 112 Tel. 0671-44877 Tel. 06724-95959 Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 12. Mai: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280 Freitag, 13. Mai: gesundleben Apotheke Bad Kreuznach, Alzeyer Straße 81, Bad Kreuznach, Tel: 0671-79499919 Samstag, 14. Mai: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Sonntag, 15. Mai: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Montag, 16. Mai: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim, Tel. 0671-2361

NOTRUF

Dienstag, 17. Mai: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800/6388000

NOTRUF

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Mittwoch, 18. Mai: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 Donnerstag, 19. Mai: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402

8 € Sofort-Rabatt beim Kauf von 2 Roche Posay Sonnenpflege-Produkten

Betreiber:- Apotheker Dr. Marc Muchow e.K. gültig bis 31.07.2016 Alzeyer Straße 81 - 55543 Bad Kreuznach Betreiber: Dr.-Marc Muchow Tel.: 0671/ Apotheker 79 49 99 19 Fax. 79 49 99e.K. 18 Alzeyer Straße 81 - 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/ 79 49 99 19 - Fax. 79 49 99 18

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mr) Martina Riedle, (mar) Marian Ristow Layout: Maria Wilhelm · MBR Marketing & PR · Bingen-Büdesheim Verteilte Auflage: 50.757 • Druckzentrum Rhein-Main

S

0671 – 65555

0

46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

12.05. - 18.05.2016 WIE MÄNNER ÜBER FRAUEN REDEN

ab 12 J. 15.45 - 18.00 - 20.00, Fr - So auch 23.00 (Sa 20.00 mit Darstellerbesuch) ANGRY BIRDS ab 0 J. 15.15 - 17.45 - 20.00 (Mo erst 20.45 statt 20.00) Fr - So auch 22.45 2D: 15.30 - 17.45 MÄNGELEXEMPLAR ab 12 J. 18.15 - 20.45, Fr - So auch 23.15 BAD NEIGHBORS 2 ab 12 J. 15.45 - 18.00 - 20.15, Fr - So auch 22.45 TRIPLE 9 ab 16 J. Fr/So/Di 20.15, Fr - So auch 22.45 A BIGGER SPLASH ab 12 J. Do/Sa/Mo/Mi 17.45 Fr/So/Di 20.30

RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN

15.30

ab 12 J. ab 0 J.

EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG ab 6 J.

THE BOSS

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

THE JUNGLE BOOK

ab 6 J.

HOW TO BE SINGLE

ab 12 J.

15.00 - 17.30 - 20.15 (Mi nicht 20.15)

18.15 - 20.45 (Mo nicht 20.45) Fr - So auch 23.15

ZOOMANIA

15.00

ab 0 J.

SNEAK-PREVIEW

ab 16 J.

X-MEN: APOCALYPSE

ab 12 J.

Mo 20.30

Echte Kerle: Mi 20.00

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54

nittliche Durchsch : stattung Steuerer

875,- €*

Ihre

Steuererklärung ist unser Job!

ab 12 J.

Do/Sa/Mo/Mi 20.15 Fr - So auch 23.00

(14 Cent/Minute)

4

&%2.3%(:%.42!,%

THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR

15.00 - 17.30 - 20.45 Fr - So auch 22.30 2D: 15.00

Fr/So/Di 17.45 Do/Sa/Mo/Mi 20.30

Impressum

STÄRKSTER SERVICE:

Silke Müller

Beratungsstellenleiterin Robert-Touzet-Str. 43 . 55543 Bad Kreuznach (Nähe Jet-Tankstelle Bosenheimer Str.) Tel.: 06 71 - 20 04 346 Mobil: 01 74 - 90 60 772 aktuell-lohnsteuerhilfe@freenet.de

www.kreuznacher-lohnsteuerhilfe.de

Wir beraten Mitglieder gemäß § 4 Nr. 11 StBerG. *Für alle Steuerpflichtigen mit ausschließlich nichtselbst. Einkünften im Falle einer Erstattung (Quelle: Statistisches Bundesamt VZ 2011, Stand 07/2015).

55 W


AKTUELL

12. Mai 2016 | KW 19

Platz für eine halbe Million Reifen

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Neues Michelin-Logistikzentrum verdreifacht Kapazitäten

B

U URLA

Grünes Land, blaue Seen, Schafe, Schafe, Schafe, Dudelsackmusik, Tartan, Plaids und Kilts, Bonnie Prince Charles, Sonnenaufgang überm Meer, Seeotter, Dogs everywhere, üppiges Frühstück, Celtic Music. Schön ist es hier. Bislang Sonne satt. Herzliche Grüße, 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen

Bibendum (2. von links) darf nicht fehlen. Gemeinsam mit dem Michelin-Maskottchen gaben (von links) Wolfgang Weynand, Leiter Logistik Michelin Europa, Landrat Franz-Josef Diel, Christian Metzger, Carlos Echanove, Verantwortlicher „Europe Service To Customer“ Logistik Michelin Europa, Wirtschaftsdezernent Udo Bausch und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer das neue Gebäude frei. Foto: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Eine Lagerfläche von 26.000 Quadratmetern auf einem Grundstück von über 76.000 Quadratmetern. Platz für 526.000 Reifen. 15 Verladerampen für Lkws, verteilt auf eine großzügig gestaltete Anfahrtszone von 4.300 Quadratmetern. Dazu 1.000 Quadratmeter an Büroräumen, 500 Quadratmeter Technikräume und eine Grünfläche von rund 35.000 Quadratmetern – das sind die Kennzahlen des neuen Logistikzentrums des Reifenherstellers Michelin, das nun zwischen der Otto-Meffert-Straße und der Michelinstraße auf dem Gelände der ehemaligen Marshall-Kaserne in Betrieb genommen wurde. Und das geschah in Rekordzeit. Erst im Oktober 2015 wurde der Spatenstich an Deutschlands zweitältestem Standort des Reifenproduzenten gefeiert, kaum ein halbes Jahr später steht die große Lagerhalle und ist schon mit den ersten Reifen gefüllt. „Meilenstein für die Zukunftssicherung“ Dementsprechend groß ist die Freude bei den Offiziellen des

französischstämmigen Konzerns mit Hauptsitz in Clermont-Ferrand, der in Deutschland insgesamt fünf Produktionsstandorte unterhält. Christian Metzger, Direktor des Bad Kreuznacher Werkes, sprach von einem „Meilenstein für die Zukunftssicherung des Werkes sowie den damit verbundenen Arbeitsplätzen“. Metzger führte aus, dass man nun, passend zum 50-jährigen Bestehen des Bad Kreuznacher Werkes, den Sprung über die Michelinstraße gewagt habe. Metzger: „Und wenn nach so langer Zeit ein Unternehmen mehrere Millionen in eine Erweiterung unseres Geländes sowie den Bau einer neuen Halle investiert, zeugt das von einem besonderen Vertrauen in unseren Standort. Es scheint, wir haben in der Vergangenheit alles richtig gemacht.“ Standort Bad Kreuznach strategisch wichtig Wolfgang Weynand, Leiter der europaweiten Logistik, unterstrich die exponierte Stellung des Standortes Bad Kreuznach, der aktuell ungefähr 1.500 Mitarbeiter beschäftigt. „Bad Kreuznach ist einer der bedeutendsten Michelin-Standorte, nicht nur in

Deutschland, sondern auch für Europa und für den interkontinentalen Transport. Wir können durch das neue Lager unsere Produktion bündeln und dadurch wesentlich wirtschaftlichere Transporte organisieren“, erklärte Weynand. Bisher lief die Logistikkette über das Reifenlager im pfälzischen Landau. Grundstück lag auf dem Präsentierteller Und auch die Vertreter von Stadt und Landkreis sind froh, dass eine weitere Konversionsfläche bebaut wurde. Der neue Michelin-Gebäudekomplex steht nämlich auf einem Teilstück des Geländes, auf dem einst die Marshall-Kaserne stand. Das freie Bauland lag sozusagen mehrere Jahre für die Michelin Reifenwerke auf dem Präsentierteller. In Addition zu den bereits vorhandenen Lagerkapazitäten verfügt Michelin nun über Platz für 754.000 Reifen. Jochen Guse vom Betriebsrat der Werke hoffte: „Für die Zukunft wünsche ich mir, dass diese wundervolle Halle niemals voll wird und unsere Reifen ‚made in Bad Kreuznach’ sehr schnell verkauft werden.“

Aus dem Polizeibericht Drogen rein, aus dem Kreisel raus Am Sonntag, 8. Mai, kam es gegen 2.00 Uhr im Kreisel der Rüdesheimer Straße zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer des Pkw verlor im Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr die Mittelinsel und rammte dort zwei große Findlinge. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der 18-jährige

unter dem Einfluss von Drogen stand. Dem jungen Mann wurde auf der hiesigen Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Schüsse aus Luftgewehr Im Bereich der Mühlenstraße kam es am Freitag, 6. Mai, gegen 19.00 Uhr zu Schüssen auf Personen aus einem Luftgewehr. Der Schütze konnte vor Ort er-

mittelt werden, es handelt sich um einen 50 Jahre alten Mann aus Bad Kreuznach, der aus noch unbekanntem Grund aus dem Fenster seiner Wohnung in Richtung von Personen geschossen hat. Der Schütze war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert. Im Rahmen der Ermittlungen konnten mehrere Luftgewehre sichergestellt werden. Personen wurden nicht verletzt.

bis 13.05.2016: Karikaturenausstellung „Sie hat mir der Himmel geschickt“ - 83 Karikaturen zu Sterben, Tod und Trauer im Rahmen der Aktion „Letzte Inszenierung“ in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, im Krankenhaus St. Marienwörth und im Diakonie Krankenhaus. Der Ausstellungskatalog zu den Karikaturen kann zum Preis von 5,00 Euro an den Ausstellungsorten erworben werden. bis 22.05.2016: Sonderausstellung „TILL - Der legendäre Figurenschnitzer Till de Kock“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. bis 26.06.2016: „INNERE ARCHITEKTUREN“ von und mit Katharina Fischborn im Schloßparkmuseum, Dessauerstraße 49. bis 30.06. 2016: Neues Themenfenster im Schaufenstermuseum in der Lämmergasse 26 (Ecke Ambrosiusgasse): „Agfa Box und Agfa Clack - Fotoapparate für Amateure aus der analogen Zeit im 20. Jahrhundert“. bis 23.10.2016: Sonderausstellung im Steinskulpturenmuseum: „Einblick - Ausblick“ mit Arbeiten von Hiromi Akiyama, Barbara Haim, Gerard Höweler und Kubach & Kropp. Steinskulpturenmuseum, Heilquelle 1, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und an Feiertagen 14.00 bis 17.00 Uhr.

Termine Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 13.5. | 10.30 Uhr: Morgenmusik mit dem Kurensemble im Kurpavillon, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 14.5. | 14.00 Uhr: Ausstellung heimischer Reptilien und Amphibien in der Naturstation „Lebendige Nahe“, Salinenhof 4, Bad Münster am Stein-Ebernburg. 14.5. | 17.00 Uhr: Tag der offenen Tür des Löschbezirks West. DJ Sammy sorgt für musikalische Unterhaltung. Sonntags werden die Fahrzeuge ab 11.00 Uhr vorgeführt. Veranstaltungsort: Feuerwehrtechnische Zentrale, Bad Münster am Stein-Ebernburg. 14.5. | 14.00 Uhr: Offizielle Eröffnung des Kurhaus Biergartens mit Livemusik von Backdoor, Kurhaus am Rheingrafenstein, Kurhausstraße 25, Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg. 14.5. | 15.00 Uhr: Mit dem Weinerlebnis-Express durch die Weinberge rund um Bad Münster am Stein-Ebernburg. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 06708 - 2223 oder per E-Mail an info@weingutgattung.de. 14.5. | 15.30 Uhr: Tanzmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpark, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 14.5. | 15.30 Uhr: Musik zu Tanz und Tee im Kurpark Bad Kreuznach mit Two And A Box und Rayna im Bad Kreuznacher Kurpark. Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung sind die Konzerte im Haus des Gastes. 14.5. | 19.30 Uhr: Abendmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpavillon, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 15.5. | 9.30 Uhr: Gottesdienst zum Pfingstsonntag mit Werken für Posaune und Orgel in der Evangelischen Pauluskirche, Kurhausstraße 2. 15.5. | 9.30 Uhr: Großes Bürgerfest zum 200-jährigen Jubiläum des Landkreises Bad Kreuznach im Bad Sobernheimer Freilichtmuseum.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 19 | 12. Mai 2016

Kerb in Ippesheim

Bissig, böse und pechschwarz

Bayrischer Abend, Forellen und Musik

Ingo Appelt kommt mit „Besser ist besser!“ ins Haus des Gastes

Ippesheim (red). Die Kerb im Stadtteil Ippesheim findet vom Freitag, 13. Mai, bis zum Sonntag, 15. Mai, am Sportplatz statt. Die Eröffnung steigt am Freitag um 18.00 Uhr. Auch dieses Jahr gibt es freitags geräucherte Forellen. Ab 20.00 Uhr legt DJ Steffen das Beste der 80er, 90er und von heute auf. Am Samstag geht’s um 16.00 Uhr weiter. Ab 19.00 Uhr ist „Bayrischer Abend“ mit typischen Schmankerln, urigen Spielen und anschließender Wahl des feschsten Outfits. Danach gibt es wieder Musik mit DJ Steffen. Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Open Air Gottesdienst. Ab 14.00 Uhr gibt’s Kaffee und Kuchen von den Ippesheimer Frauen. Abends ab 20.00 Uhr lautet das Motto „Live, umsonst und draußen“: es spielt die Band AnyAge aus Waldalgesheim. Die Ippesheimer Dorfjugend sorgt an allen Tagen mit einem Cocktailstand und einem Bierstand für Getränke. Speisen gibt es von der Familie Mönnig. Außerdem sind dieses Jahr wieder ein Karussell und weitere Buden aufgestellt. Homepage der Dorfjugend: www. dorfjugend-ippesheim.npage.de

Freitag, 13.05.16: 18.00 Uhr Eröffnung der Kerb, als Spezialität gibt es geräucherte Forellen 20.00 Uhr „Das Beste der 80er, 90er und von heute“ mit DJ Steffen Samstag, 14.05.16: 16.00 Uhr Fröhliches Feiern auf dem Kerbeplatz 19.00 Uhr Bayrischer Abend mit typischen Schmankerln und urigen Spielen, anschließend Wahl des feschsten Outfits. Musik mit DJ Steffen Sonntag, 15.05.16: 10.30 Uhr Open Air-Gottesdienst, anschließend Frühschoppen und Mittagessen 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen von den Ippesheimer Frauen 20.00 Uhr „Live umsonst und draußen“ mit der Band AnyAge (Coverband aus Waldalgesheim)

Bad Kreuznach (red). Der Terminator der Comedy-Szene nimmt kein Blatt vor den Mund. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht es nicht“ fasst er The-

men an, die andere beschämt links liegen lassen. Männer sind für Ingo Appelt von vorne herein eine zivilisatorische Katastrophe. Als primitiv und aggressiv

geißelt er sie. „Der Mann muss ganz neu auf das Leben eingestellt werden“. Also ist ein Männer-Resozialisierungsprogramm angesagt. Wer könnte ein solches besser durchführen als der Mann aus dem Ruhrpott? Hart und heftig geht er zur Sache und es funktioniert: Die Männer sind aufgeschreckt. Der Verlust von Überlegenheitsgefühlen ist die eine schmerzliche Erfahrung, die andere ist, in vielen Disziplinen von den Frauen überholt zu werden. Appelts Lebensschule zeigt Wirkung, sehr zur Freude des „schwachen Geschlechts“. Für die drängendsten Fragen und Ungereimtheiten des täglichen Zusammenlebens bietet Appelt überraschende Lösungen an, wobei er wie gewohnt nichts und niemanden schont. Dabei stellt er mal wieder unter Beweis, daß man mit Nettigkeiten nicht besonders weit kommt. Die Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert Appelts Auftritt am Donnerstag, 2. Juni, um 20.00 Uhr im Haus des Gastes. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist Info, Tel. 0671 - 8360050. Weitere Informationen gibt es auch online auf www. kreuznacher-loge.de.

Kubanisch und gut

Vom Haus im Wasser zum fürstlichen Schloss

Quartett Los 4 del Son spielt im Kurpark

Museumsführung durch den Schloßpark und dazugehöriges Museum

Bad Kreuznach (red). Als kleinen Vorgeschmack auf den Sommer und die ab Juni wieder startenden „Samstag Special“-Konzerte bittet die Gesundheit & Tourismus für Bad Kreuznach GmbH am Pfingstmontag, 16. Mai, um 18.30 Uhr die kubanische Formation „Los 4 del Son“ zu einem lateinamerikanischen Abend auf die Tanzfläche. In Bad Kreuznach waren sie schon fünfmal beim „Samstag Special“ zu Gast. „Los 4 del Son“ animieren ihr Publikum mit ihrem kubanischen Salsa, Merengue, Bachata und Son zu ausgelassener Tanzstimmung. Natürlich beherrschen sie auch die ruhigen „Klassiker“ kubanischer Musik von

„Comandante Che Guevara“ bis „Guantanamera“. Sie stellen eigene Produktionen vor und sind darüber hinaus Meister in einer in ihrer Heimat sehr populären Variante kubanischer Musik, die in musikalischen Improvisationen aktuelle Stimmungen oder Anregungen aus dem Publikum aufgreift und in ein neues Stück verwandelt. Die Veranstaltungen mit „Los 4 del Son“ sind wegen der musikalischen Vielfalt und Qualität der Gruppe, weltweit immer ein großer Erfolg. Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung finden die Konzerte im Haus des Gastes statt.

Bad Kreuznach (red). Am Sonntag, 15. Mai, lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH um 11.00 Uhr dazu ein, die Geschichte des Schlosses im Bangert und seiner Familien kennen zu lernen. Inmitten einer groß angelegten Parkanlage zwischen Ellerbach und Dessauer Straße liegt das heutige Schlossparkmuseum im Bangert (Baumgarten). Über viele zurückliegende Jahrhunderte wandelte sich „das Schlösschen”, wie es liebevoll genannt wird, von einem Burghaus in eine großbürgerliche Residenz. So ist heute noch in den teilweise herrschaftlich ausgestatteten Räumen der Geist all derer Menschen zu spüren, welche mit ihrer Phantasie und Tatkraft in oft schwierigen Zeiten nicht nur das Gebäude mit dem Anwesen erhielten, sondern auch zu

einem besonderen Kleinod weiter ausbauten und entwickelten. Diese Entwicklung und weitere interessante wie auch spannende Details sind Themen der Führung durch die Räumlichkeiten des ehemaligen Schlosses und des Parks mit seinen exotischen Bäumen. Stadtführer Dieter Stöck spannt einen geschichtlichen Bogen bis 1326, der ersten Erwähnung des Ritterguts Bangert. Mit 400 Reichstalern wurde 1636 der gesamte Besitz von Oberamtmann Johann Philip von Hartung erworben. Zu fürstlichem Glanz kam es in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als Prinzessin Henriette Amalie von Anhalt-Dessau Eigentümerin wurde. Wie kommt ausgerechnet die Tochter des „Alten Dessauers“ Fürst Leopold von Anhalt-Dessau nach Kreuznach? Diese Frage und wie Amalie als eine

aktive und dem Zeitgeist der Aufklärung zugeneigte starke Frau ihr Leben im Bangert verbracht hat, wird in der Führung beantwortet. Mit ihr verbunden sind auch pikante Geschichten ihres Lebens, welche die Menschen des RokokoZeitalters aufhorchen ließen und bis heute gerne erzählt werden. 1803 ging das Anwesen an den Agrarreformer und Politiker Andreas von Recum. Die Frau des rheinischen Kosmopoliten, wie er genannt wurde, verstarb im Kindbett. Zur Erinnerung an ihr tragisches Schicksal errichtete von Recum im Schlosspark ein Monument. Die Säule, unter welcher das Herz der Mutter begraben liegt, wurde über die Jahre bis heute erhalten. Zum Ende des 19. Jahrhunderts hieß der neue vermögende Eigentümer Carl Wilhelm Puricelli, Direktor der Rheinböller Hütte. Sohn Heinrich Puricelli und seine Mutter vergrößerten das Schloss und gaben dem Park weitgehend sein heutiges Erscheinungsbild. Treffpunkt: Eingang Schlossparkmuseum, Sonntag, 15. Mai, 11.00 Uhr, Teilnehmerbeitrag: 7,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro, inklusive Museumseintritt.


12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 5

Wir feiern weiter!

EROFFNUNG Die große Möbelkompetenz jetzt in Ingelheim

Bad Kreuznach · Schwabenheimer Weg 32 Telefon 06 71 / 79 60 79 17 · Telefax 06 71 / 79 60 79 20 od. 21 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr · Sa. 7.30 - 18.00 Uhr

Spargel dtsch., Handelsklasse I Ingelheim / Griesheim

6,99$ 0,39$ 0,99$ 0,99$ 9,99$ 10,99$

1 kg

Radischen dtsch.

Raiffeisen Weinsheim

Spar-Heizöl Holzpellets

Bund

Orangen span./maroc.

 08 000 345 345

1 kg

Äpfel versch. Sorten dtsch./holl.

1 kg

Kartoffeln dtsch., vorwiegend festkochend

10 kg

Kartoffeln dtsch., festkochend

gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

10 kg

Hoffest an Pfingsten nur Freitag und Samstag mit About A Band und Pianist Wambo

Info: www.bruehler-hof.de Hans-Peter & Sebastian Müller GbR Talgartenstraße 12 55546 Volxheim b. Bad Kreuznach Tel. 06703/606

te pekkte rosspe Pro

1. JAHRGANGS PRÄSENTATION

in der Rund schau ...denn die Frische liegt so nah!

IM JÜNGSTEN WEINGUT AN DER NAHE

Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Wir laden herzlich zur 1. Jahrgangspräsentation ein. Verkosten Sie unseren Jahrgang 2015 in authentischer und gemütlicher Atmosphäre.

Bad Kreuznach und Bingen

21. UND 22. MAI 2016 SAMSTAG UND SONNTAG JEWEILS VON 10 – 20 UHR

www.pkhotels.eu

Im Juni beginnt unsere Grillsaison! Genießen, schlemmen und entspannen immer samstags ab 18 Uhr auf der Park-Terrasse 19,80 EUR pro Person Bald ist es soweit und unsere Vorbereitungen laufen schon.

Schlemmen

Tel. 0671-79607613 Hr. Kübler

WWW.HANDWERK.DE

WWW.HANDWERK.DE

und entspannen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Parkhotel Kurhaus Kurhausstraße 28 55543 Bad Kreuznach - Tel. 0671 802 271 oder reservation.parkhotel@pkhotels.eu

tionell

Sensa

günsti

ger

Erdgas-Preis ab 4,0 ct./kWh. zzgl. 13,90 € mtl. Grundpreis

80,- € Bonus alles incl. MwSt. Jetzt für 12 oder 24 Mon. sichern

Auch günstige Strompreise auf Anfrage! TEAMGERMANY: Willi Jennewein, 67823 Obermoschel · Bergstr. 4 · Tel.: 06362-530180

Die Zukunft Die ist unsere Zukunft Baustelle. ist unsere Baustelle.

An beiden Tagen gewähren wir Ihnen 5% Mitnahmerabatt ab 12 Flaschen

WEINGUT GABELMANN SCHULSTRASSE 11, 55585 NIEDERHAUSEN A. D. NAHE, 06758 8004070, KONTAKT WEINGUTGABELMANN.DE

@


KULTUR

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 19 | 12. Mai 2016

The Blues and more“ Sabine Vinke singt mit den Evers’ ”Delta Danny zollt Blues-Größen im PuR Tribut Konzert für Sopran, Streicher und Orgel in der Nikolauskirche

BME (red). Die Darmstädterin Daniela Schumacher, in der BluesSzene besser als Delta Danny bekannt, tritt am Samstag, 14. Mai, um 20.00 Uhr in der Musikkneipe PuR, Berliner Straße 54, im Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg auf. Auf ihrem Doppelalbum „The Blues And More… I & II“ sind 18 Stücke –

Coverversionen wie eigene Songs – vertreten. Sie verneigt sich vor den ganz Großen ihrer Zunft wie Robert Johnson, Willie Dixon, Mississippi John Hurt, covert sogar Bob Dylan („Knockin‘ On Heavens Door“) und macht aus seinem bestens bekannten Klassiker etwas ganz eigenes.

Bad Kreuznach (red). Im Rahmen des Jubiläums 750 Jahre St.-Nikolaus-Kirche gibt es am Sonntag, 22. Mai, um 17.00 Uhr ein meisterliches Konzert mit besonderer familiärer Note. Ausführende sind die Sopranistin Sabine Vinke sowie Viola und Adela Evers (Violinen), Helga Evers (Violoncello) und Klaus Evers (Orgel). Auf dem Programm stehen deutsche Arien von Georg Friedrich Händel und Orgelkonzerte von Georg Christoph Wagenseil, Joseph Haydn und Johann Baptist Vanhal. Die Orgelkonzerte stehen

in der österreichisch-böhmischen Tradition von Werken für konzertierende Orgel und Streicher. Mit seinen reichhaltigen Klangfarben tritt das schillernde Soloinstrument in den musikalischen Dialog mit der Besetzung des sogenannten „Wiener Kirchentrios“. Sabine Vinke erhielt ihre Gesangsausbildung an der Hochschule für Musik und dem Institut für Musiktheater in Karlsruhe. Sie war Stipendiatin in Bayreuth und sammelte Bühnenerfahrung in Opernproduktionen in Mannheim, Straßburg und Neapel.

Die Aufführung von Verdis „Messa da Requiem“ im Jahr 2013 bescherte dem jugendlich-dramatischen Sopran den bisher wohl größten Erfolg. Der Eintritt kostet 12,00 Euro, die Platzwahl ist frei. Kartenvorverkauf: Pfarrbüro Hl. Kreuz, Wilhelmstraße 27; Taberna Libraria, Mannheimer Str. 80; Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24.

Schottischer Folk für einen guten Zweck Benefizkonzert mit der Band Malinky unterstützt europäisches Pilotprojekt zu Gunsten von Flüchtlingskinder

Bad Kreuznach (red). Schottland kommt nach Bad Kreuznach! Die engen Beziehungen zwischen der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der University of Edinburgh in Schottland machen dies möglich. Im November letzten Jahres haben die beiden Universitäten beschlossen, noch enger in Forschung und Lehre zu-

sammen zu arbeiten und vor allem in der Lehrerbildung in Europa neue Akzente zu setzen durch Kooperation und Integration. Und der Auftakt hierzu soll in Bad Kreuznach stattfinden. Der Kontakt zur Alex Jacob Stiftung (Alexander und Ronja Jacob), machte es möglich, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen.

In Zusammenarbeit mit Priv. Doz. Dr. Sigrid Rieuwerts von der Johannes Gutenberg Universität, Pfarrer Pick vom Auslandspfarramt und Dr. Ronja Jacob von der Alex Jacob Stiftung organisiert die Universität Edinburgh unter Leitung von Annette Götzkes und Katharina Hirt ein Sozialprojekt für ihre Studierenden in Bad

Kreuznach. Es ist ein europäisches Pilotprojekt im Rahmen einer integrierten, europäischen Lehrerbildung, bei der soziales und interkulturelles Lernen im Vordergrund stehen. Im Juli werden für drei Wochen 22 Studierende aus Schottland nach RheinlandPfalz kommen, um nicht nur selbst ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, sondern vordergründig Sozialprojekte mit Flüchtlingskindern zu unterstützen. Koordiniert wird dies durch das Ausländerpfarramt in Bad Kreuznach. Die benötigten Materialien werden von der Alex Jacob Stiftung finanziert. Die ev. Kirchengemeinde Zotzenheim-Welgesheim stellt für drei Wochen ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und ermöglicht dadurch erst das Projekt, denn die schottischen Studierenden müssen ihren Aufenthalt in Deutschland selbst finanzieren. Spenden hierfür nimmt die Alex Jacob Stiftung unter dem Kennwort "Flüchtlingskinder" IBAN DE50560501800017064817 (Sparkasse Rhein Nahe) entgegen.

Als Steve Byrne von der schottischen Folkband Malinky davon in Edinburgh hörte, hat er spontan ein Benefizkonzert für dieses einzigartige Projekt in Bad Kreuznach angeboten. Malinky ist zur Zeit auf Deutschlandtournee mit ihrem neuen Album „Far Better Days“ und wird nun am Pfingstmontag einen Zwischenstopp in Jake and Son (Gensinger Strasse) einlegen – und zwar für einen guten Zweck: zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit in Bad Kreuznach. Kenner der Folkszene wissen, dass Malinky zurzeit das Beste ist, was Schottland in Sachen Folkmusic zu bieten hat. Steve Byrne, Mike Vass, Mark Dunlop und Fiona Hunter sind „Malinky“ – alles hervorragende und mehrfach ausgezeichnete Musiker. Gerade erst wurde die Leadsängerin Fiona als „Scots Singer of the Year“ bei den Scottish Traditional Music Awards geehrt. Dieses Konzert in und für Bad Kreuznach sollte man sich echt nicht entgehen lassen. Die Band Malinky tritt am Montag, 16. Mai, im „Jake & Son“ (ehemals Rockland Café) auf. Beginn ist um 19.00 Uhr.


12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 7

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach • Baggerarbeiten • Kernbohrungen / Betonschneiden • Pflasterarbeiten • alles rund ums Haus Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Burghausen in Oberbayern, Hotel Glöcklhofer **** Reisezeitraum:06.05.-30.09.2016 2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück 1 x 3-Gang-Wahlmenü 1 x Führung auf der weltlängsten Burg 1 x Plättenfahrt, Eintritt in die Bäder Burghausen und Eintritt in den Naturbadesee Wöhsee 1 x Infopaket der Stadt Michaela Bernhard empfiehlt:

m & b Reiseteam

Eigene Anreise Freitags, pro Person

199,- Euro

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.mbreiseteam.de

Zur Kosmetikerin gibt es keine Alternative – Beauty Treatments von Narbenreduktion

Akne-Behandlungen

Permanent Make-up

Anti Ageing Behandlungen

Gutscheine

Clean Behandlungen

Lebensqualität

Faltenunterspritzung

jugendliche Vitalität

Qualität klinisch getestet

RF Radio Frequenz Behandlungen

Straffung

Mikro-Needling

Gesundheitsvorsorge

Vitalität

Hyaluron Hauttest

Ultraschall Behandlungen

Teenie-Behandlungen i-beauty Behandlungen

Yogakurse

Entspannung

Faltenunterspritzung Jeden Monat exklusiv in Bad Kreuznach Dr. Thomas Bonke ist Leiter der kosmetischen chirurgischen Gesellschaft IMIT und seit mehr als 30 Jahren Spezialist zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron und Botox. Behandlungstermine bitte unter 0671 9206355 vereinbaren. Termine: Sa. 21. Mai, Sa. 25. Juni

Orientierung

Wohlfühlatmosphäre

Dauerhafte Haarentfernung Fruchtsäurebehandlung

Bio-Produkte

A-Z

Zufriedenheit

Micro-Needling das Schönheitsgeheimnis der Hollywood-Stars Das Medical Beauty Treatment THERAPEIA kombiniert pflanzliche Stammzellen und reine Hyaluronsäure mit kosmetischem MicroNeedling. Dabei werden die Regenerationsprozesse stimuliert und die Haut dazu angeregt, vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu bilden.

Vorbeugung

Xenon-Licht

Fruit D´Éclat Behandlung mit Bio-Tomate Biologisches Rezept für mehr Ausstrahlung Die Bio-Tomate ist ein wahrer Power-Cocktail an Vitaminen, Flavonoiden und Spurenelementen. Der Teint wird ebenmäßiger, frischer und strahlender. Spuren von Müdigkeit verblassen, natürliche Antioxidantien schützen die Haut vor freien Radikalen. Angebotspreis: nur 79,– statt 89,– €

Kosmetikinstitut Elke Bottlender | Gymnasialstr. 26 · 55543 Bad Kreuznach | Tel. 0671 9206355 | www.elke-bottlender.de


AKTUELL

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Für Senioren

Sicherheitsberatung Die nächste Sprechstunde der Seniorensicherheitsberaterinnen und –berater für Stadt und Landkreis findet am Freitag, 13. Mai, von 10.00 bis 11.30 Uhr im Haus der Senioren, Mühlenstraße 25, statt. Die Berater sind von der Polizei geschulte, ehrenamtlich tätige Seniorinnen und Senioren, welche zu sicherheitsrelevanten Themen wie z.B. Trickbetrug informieren, über vorbeugende Maßnahmen aufklären, Verhaltenstipps geben und die Präventionsarbeit der Polizei im allgemeinen unterstützen. In einem persönlichen Gespräch können konkrete Fragen beantwortet, aber auch allgemeine Informationen über die gängigsten Maschen der Betrüger gegeben werden. Das Angebot findet parallel zur Seniorenberatung an jedem zweiten Freitag im Monat von 10.00 bis 11.30 Uhr im Haus der SeniorInnen statt.

VfL Bad Kreuznach

Tai Chi Ab Dienstag, 17. Mai, gibt es einen Tai Chi-Kurs in der Jahnhalle. Der Kurs umfasst acht Einheiten á 90 Minuten und findet immer Dienstag von 11.15 bis 12.45 Uhr statt. Info und Anmeldung unter Tel. 0671 – 32278 oder per E-Mail an geschaeftsstelle@vfl1848.de.

Kreuznacher Frauentreff

Teestube & Strickcafé Der Frauentreff in der Klappergasse informiert über sein Programm: Am Dienstag, 17. Mai, öffnet das Strickcafé um 15.00 Uhr seine Türen. Die Teestube öffnet am Donnerstag, 19. Mai, um 15.00 Uhr. Am Freitag, 20. Mai, gibt es ab 10.00 Uhr einen Flohmarkt auf dem Salinenplatz. Das Strickcafé ist außerdem am Dienstag, 24. Mai und 31. Mai, jeweils ab 15.00 Uhr für seine Gäste da. Alle Veranstaltungen finden in der Klappergasse 15 statt. Kontakt: Tel. 06707 - 228012.

Schlafapnoe Selbsthilfe

Sprechstunde Die Schlafapnoe Selbsthilfe Bad Kreuznach u. Umgebung e.V. unternimmt am Samstag, 21. Mai, eine Exkursion auf den Spuren Hildegards von Bingen. Dabei wird Sabine Seith über die Heilige referieren. Anmeldungen bei Walter Suter unter Tel. 06751 - 4365, E-Mail: bw.suter@gmx.de.

KW 19 | 12. Mai 2016

Tourismusabgabe: Mittelstand will sich nicht melken lassen Podiumsdiskussion: Unternehmer lehnen neuen Beitrag ab

Termine Stadt Bad Kreuznach Integration kennenlernen

Veranstaltungen Der Beirat für Migration und Integration der Stadt Bad Kreuznach lädt zu einer Veranstaltungsreihe ein. Am Dienstag, 17. Mai, stellen Sonja Orantek von der Clearing Station (Aufnahmestation für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) und Ingrid Pfeifer-Hoecker vom Jugendamt um 19.00 Uhr ihre Arbeit vor. Veranstaltungsort: Haus der Senioren, Mühlenstraße 25. Am Mittwoch, 22. Juni, gastieren zur gleichen Zeit, an gleicher Stelle, Vertreter der Polizei. Diese berichten ebenfalls über ihre Arbeit. Weitere Termine sind in Planung.

Autorengruppe Eulenfeder

Sie als Kombattanten zu bezeichnen, wäre übertrieben. Zwar führten die Teilnehmer die Diskussion hart, blieben dabei aber in den meisten Fällen fair. Die Meinung der Wirtschaftsvertreter blieb dabei unverändert: Die Tourismusabgabe muss wieder weg. Foto: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Rund 130 Unternehmer waren der Einladung der CDU-Mittelstandsvereinigung MIT ins Möbelhaus Mayer am vergangenen Dienstag gefolgt und ihre Stimmung war nicht die beste. Bei der Podiumsdiskussion zwischen Vertretern der Stadt, Kämmerer und Bürgermeister Wolfgang Heinrich, Stadtverbandschefin Anna Roeren-Bergs (beide CDU), Günter Meurer, dem Stadtverbandsvorsitzenden der SPD, und Dr. Michael Vesper, Geschäftsführer der GuT, und Vertretern der Privatwirtschaft und deren Interessenverbänden, Hans Gerhard Merkelbach, Betreiber mehrerer Fitnessstudios in der Stadt, Alex Jacob, Hotelier und Gastronom, Nils Nünke, Inhaber eines Steuerberaterbüros, Jörg Lenger, Regionalgeschäftsführer der IHK, und Gereon Haumann, Vorsitzender der DEHOGA Rheinland Pfalz, der auch Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Rheinland-Pfalz ist, hatte das Publikum eine klare Meinung: Die seit 1.1.2016 erhobene Tourismusabgabe der Stadt Bad Kreuznach soll schleunigst wieder verschwinden. Datensatz muss zunächst erstellt werden Der Hintergrund: Bereits seit Oktober 2012 geistert die Idee einer Fremdenverkehrsabgabe durch diverse Aufsichtsräte und Stadtgremien. Unternehmen, die in irgendeiner Weise mittelbar und unmittelbar vom Tourismus profitieren, sollen diesen zu einem

gewissen Teil rückfinanzieren, sprich: eine Abgabe dafür leisten. Im Oktober 2015 beschloss der Stadtrat die GuT (Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH) mit der Erhebung der Abgabe zu beauftragen. Zunächst muss dazu ein Datensatz geschaffen werden, der alle Betroffenen erfasst. Darunter können sich auch Branchen finden, die man zunächst nicht unter denen vermuten würde, die vom Tourismus in irgendeiner Form profitieren. Die angeschriebenen Unternehmen müssen ihren Umsatz offenlegen, daraus wird nach einer speziellen Formel die Beitragshöhe errechnet. Die Stadt will so in toto 300.000 Euro generieren und diese zweckgebunden einsetzen. Emotional – es geht ums Geld Das Votum des Publikums war relativ eindeutig: Die versammelten Unternehmer wollen sich nicht kampflos ergeben und positionierten sich unmissverständlich, zum Teil sehr emotional. Als großes Manko wird vor allem die Bemessungsgröße „Umsatz“ gesehen. Von mehreren aus dem Publikum war zu vernehmen, dass dieser keine Rückschlüsse zulasse, wie gut es einem Unternehmen tatsächlich gehe. So argumentierte Silvia Schmitt, die Betreiberin des Weinpavillons Elisabethenquelle im Kurpark. Sie habe viel in ihr Unternehmen investiert und benötige die Einnahmen um ihre großen Ausgaben zu amortisieren. „Ich leiste schon etwas für den Tourismus in Bad Kreuznach, in dem ich die Elisabethenquelle optisch ansprechend umgebaut habe und sie betreibe“, argumen-

tierte die Gastronomin, Exemplarisch für den gebeutelten Mittelstand sprach auch Alexandra Rieger, die vor kurzem den Frisörsalon Zimmermann im historischen Stadtkern übernommen hat. „Die Stadt sollte den Bürgern mal vormachen, dass sie mit ihrem Geld auskommt statt ständig mehr zu fordern.“ Die kleinen Betriebe in der Altstadt seien es doch, die diese Gegend zusammenhielten, so Rieger. Insgesamt wurde klar, dass sich die Unternehmer nicht ausreichend über die neue Abgabe informiert fühlen, wie ein Stimmungstest von Moderator Andreas Ebisch zu Beginn der Diskussion offenlegte. Zu wenig Kommunikation Dieser Ansicht ist auch Stadtrat Werner Klopfer. Im Nachgang der Diskussion, äußerte sich der Politveteran gegenüber unserer Zeitung. „Es gibt ein Kommunikationsdefizit. Zum einen von Seiten der Stadt, zum anderen von den Verbänden wie der IHK und der DEHOGA. Diese hätten sich früher um das Thema, das schon lange präsent ist, kümmern müssen“, ist sich Klopfer sicher. Darüber hinaus, ist es für Klopfer unverständlich warum die Stadt nur mit 300.000 Euro kalkuliere. „Die ehemalige Stadt Bad Münster am Stein-Ebernburg hat damit um die 60.000 Euro generiert. Zwar war deren Satz damals höher, aber Bad Kreuznach verfügt über ein Vielfaches an Finanzkraft. Daraus müsste sich ein höherer Betrag ergeben“, rechnet Klopfer vor. Ein ausführlicher Bericht über die Podiumsdiskussion folgt in der nächsten Ausgabe.

„Wo hab’ ich denn nur…?“ Startbereit steht man, greift nach dem Schlüssel, nach der Rechnung, nach der Brille und dann der verzweifelte Ausruf: „Wo hab’ ich denn nur ...?“ Gerade eben war es noch vorhanden, denn alle Dinge haben einen ihnen zugewiesenen Platz, wenn man sie denn dort auch platzieren würde. Aber im wahren Leben hat es den Anschein, dass je mehr man plant und ordnet, desto größer das Chaos wird. Passend zu diesem Thema hält die Autorengruppe Eulenfeder am Mittwoch, 18. Mai, um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, eine Lesung ab.

Bad Kreuznach Süd-West

Mittwoch ist Markttag Ab Mittwoch, 18. Mai, wird Bernd Lenhart, Obst- und Kartoffelanbauer aus Nieder-Hilbersheim, mit einem Marktstand in der Oberen Flotz/Ecke Mittleren Flurweg jeden Mittwoch von 8.00 bis 11.00 Uhr marktfrische Produkte anbieten. Dank der Initiative einer Arbeitsgruppe im Stadtgebiet Bad Kreuznach Süd-West, die sich aus Mitgliedern verschiedener Institutionen wie dem Pfarrbezirk St. Wolfgang, der Evangelischen Kirchengemeinde, der Stadtverwaltung Bad Kreuznach, der Stiftung kreuznacher diakonie, der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, dem Pflegestützpunkt und einzelnen engagierten Stadtteilbewohnern zusammensetzt, konnte ein weiterer Wunsch der Bürgerinnen und Bürger für das Stadtgebiet Bad Kreuznach Süd-West umgesetzt werden. Liane Jung von den Franziskanerbrüdern vom Heiligen Kreuz koordiniert die entsprechenden Hilfen für das Stadtgebiet.


12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 9

TOP

www.hammer-heimtex.de

QUALITÄT UNSER

PREIS Aktions-Angebote gültig bis 28.05.2016

ab

39.-

Sichtschutz-Rollos für eine harmonische Lichtstimmung • Blendendes Sonnenlicht vermeiden • Leichtgängig und stufenlos positionierbar • In 15 verschiedenen Farben erhältlich • Perfekt ins Dachfenster integriert • Zusätzliche Wärmedämmung

GARANTIE

Made in Germany

Fallarm-Markise „Line”, Tuchschräge ca. 160 cm, Gestellfarbe silber. In 3 Stofffarben und 5 Breiten erhältlich.

55545 Bad Kreuznach

189.-

ab

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS19_16

TIPP

5

Jahre

z.B. RHL CK00 1028

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

27_HAM_352244_HS19_231x157,5.indd 1

02.05.16 08:29


AKTUELL

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Stadtteil Süd-West

KW 19 | 12. Mai 2016

Alte Kühlschränke fressen Strom Der Stromspar-Check der Caritas erfreut sich guter Resonanz

Spieletreff Der Spieletreff für Groß und Klein im Stadtgebiet Bad Kreuznach Süd-West trifft sich am Mittwoch, 18. Mai, um 14.30 im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6a (Eingang Neufelder Weg). Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder ab 5 Jahren aus dem Stadtgebiet sind herzlich eingeladen. Für Rückfragen steht Stadtteilkoordinatorin Liane Jung unter der Tel. 0671 - 20272204 oder per E-Mail an kh-suedwest@ franziskanerbrueder.org zu Verfügung.

Gesprächskreis

Thema: Demenz Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19.00 bis 21.00 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irina Langensiepen vom Informationsbüro Demenz steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Für Informationen vorab stehen Liane Jung unter Tel. 0671 - 20272204 und Irina Langensiepen, Tel. 0671 - 372-1304, gerne zur Verfügung. Der nächste Termin ist der 17. Mai. Weitere Termine und Infos auch unter: www. infobuero-demenz.de.

Lina-Hilger-Gymnasium

Frühjahrskonzert Das Lina-Hilger-Gymnasium lädt auch in diesem Jahr wieder zu einem Frühjahrskonzert ein. Es findet am Freitag, 20. Mai, um 19.30 Uhr in der Aula der Schule statt. Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Konzert mit besonderen Höhepunkten: Wieder wird das LiHi-Schulorchester gemeinsam mit dem Stama-Orchester in großer Besetzung zu hören sein, und zwar mit Auszügen aus Smetanas „Moldau“ sowie mit Stücken von Claude Debussy und Arturo Márquez. Auch die LiHi-Windband, die Bläserklasse 6 und die Chorklassen 5 und 6 geben mit Schwung zu Gehör, was sie im Verlauf des Schuljahres für das Konzert erarbeitet haben. Ergänzt wird das Programm durch solistische Beiträge aus verschiedenen Genres, musiziert von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Altersstufen.

Weitere Termine unter www.kreuznacher-rundschau.de

Termine Stadt Bad Kreuznach Stadtteil Süd-Ost

Frauentreff

von Marian Ristow Bad Kreuznach. Der Stromspar-Check ist eine Erfolgsstory. Das liegt vor allem an drei offensichtlichen Vorzügen, die das gemeinsame Projekt des Deutschen Caritasverbandes und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen mit sich bringt und die es gleichermaßen definieren: Zum einen werden erwerbslose Menschen zu Stromsparhelfern ausgebildet, zum anderen sorgen die StromsparChecker dafür, dass weniger Strom und Wasser in Haushalten verbraucht wird. Das wiederum führt dazu, dass die geprüften Haushalte, nämlich die von Transferleistungsempfängern, ihre finanziell begrenzten Ressourcen sinnvoller einsetzen können. Nun wird das Projekt Stromspar-Check für weitere drei Jahre vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Auf der Suche nach Ineffizienz Dabei ist der Ablauf relativ simpel: Personen, die entweder Arbeitslosengeld oder Hartz IV beziehen, melden sich telefonisch für den Energiecheck an. Zwei Mitarbeiter des Stromspar-Checks statten dem Haushalt dann einen Besuch ab. Bei der ersten Visite wird der Haushalt nach Stromfressern untersucht, das geschulte Auge der Stromsparhelfer erkennt sofort, wo Strom „zum Fenster raus geschmissen wird“. Beim zweiten Besuch werden Soforthilfen installiert. Das können Energiesparlampen, Perlatoren (besonders effiziente Strahlregler für Wasserhähne) oder simple Steckdosenleisten mit An/Aus-Schalter sein. Ein Jahr nach den durchgeführten Maßnahmen erfolgt der Monitoring-Check. So lässt sich das langfristige Einsparpotenzial ermitteln. Im Schnitt sparen Haushalte, die sich einem Energiesparcheck unterzogen haben, rund 126 Euro im Jahr.

Das Kühlgerätetauschprogramm „Die größten Einsparmöglichkeiten liegen im Bereich der Kühlgeräte“, weiß Christian Müller vom Caritasverband Frankfurt, verantwortlich für die bundesweite Koordination des Checks. Aktuell ist man in Deutschland an 138 Standorten aktiv. Dass sich Kühlschränke nicht mal eben so austauschen lassen, schon gar nicht für Menschen in prekären Verhältnissen, ist klar.

zum ersten Mal mit Themen wie Nachhaltigkeit und Energiesparen konfrontiert würden, erklärt Dahm. Die Caritasmitarbeiterin: „Es müssen nicht immer Geräte sein, vieles kann man auch durch ein verändertes Verhalten einsparen.“

Demenzbegleiter werden

Ausbildungsstart

Das Kühlgerätetauschprogramm soll dieses Problem lösen. 150-Euro-Gutscheine werden an betroffene Haushalte ausgegeben. Den übrigen Betrag, der zum Erwerb eines neuen Kühlschranks oder Gefriergerätes fehlt, legt das Jobcenter vor. Manchmal muss es aber auch kein neues Gerät sein. Ein Kühlschrankthermometer kann ebenso für erste Einsparungen sorgen. Seit 2014: 492 Stromsparchecks Seit 1. September 2014 läuft der Stromspar-Check auch in Bad Kreuznach. Müller, der die bundesweiten Vergleichswerte kennt, weiß, dass der Check in Bad Kreuznach auf fruchtbaren Boden gefallen ist und gut angenommen wurde. Diana Dahm vom hiesigen Caritas-Verband betreut das Projekt. In der zurückliegenden Periode habe man mit acht Mitarbeitern, drei davon konnten auf den ersten Arbeitsmarkt rückvermittelt werden, 492 Checks durchgeführt, nennt Dahm Zahlen. Dabei wurd en 5.768 Soforthilfen installiert. Diese hatten einen Wert von rund 31.421 Euro. Damit konnte man den Haushalten zu Ersparnissen in den Sparten Strom (97 Euro pro Jahr) und Wasser (29 Euro) verhelfen. An Gutscheinen für einen Kühlgerätetausch habe man an 179 herausgegeben, davon wurden 43 genutzt. Oftmals sei es auch so, dass viele Menschen, die in diesen Haushalten leben, durch den Energiespar-Check

Der Frauentreff im Stadtteil Bad Kreuznach Süd-Ost informiert über neue Termine: Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 18. Mai, um 9.00 Uhr im Korellengarten 23 statt. Von dort aus geht es mit Bus oder Fahrrad zum Oranienpark zum Boulen oder Minigolf. Das nächste Frauenfrühstück geht am Freitag, 3. Juni, um 9.00 Uhr vonstatten. Für Brötchen und Kaffee ist gesorgt, der Rest muss mitgebracht werden. Außerdem ist für den Juni ein Ausflug zum Bad Sobernheimer Barfußpfad geplant. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0671 - 66819. Das nächste Frauenfrühstück findet am Freitag, 4. März, um 9.00 Uhr statt. Für Brötchen und Kaffee

Der Stromspar-Check wird von der Aktion Arbeit im Bistum Trier, der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle-Stiftung, der Kreisverwaltung, den Kreuznacher Stadtwerken, der RWE, der Sparkasse Rhein-Nahe, der Stadtverwaltung Kirn, der Stiftergemeinschaft der Sparkasse und der Stiftung Mittelpunkt Mensch unterstützt.

Kontakt: Stromspar-Check Caritas Verband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V. Bahnstraße 26 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 83828 - 0 www.stromspar-check.de E-Mail: stromspar-check@ caritas-rhn.de

Die Malteser bilden Demenzbegleiter aus, die Patienten und ihre Familien unterstützen und entlasten. Die Ausbildung richtet sich primär an Personen, die sich im Malteser Hilfsdienst ehrenamtlich mit einer Aufwandsentschädigung engagieren möchten. Für sie ist der Kurs kostenlos. In 40 Unterrichtsstunden lernen die Teilnehmer, Demenzkranke zu verstehen, sie zu begleiten und im angemessenen Rahmen zu fördern. Das Angebot vermittelt Kenntnisse und Methoden, die es ermöglichen, ältere und verwirrte Menschen in ihrer Selbstständigkeit und in ihrem Denken und Handeln individuell zu fördern. Der Kurs wird im Juni stattfinden. Weitere Informationen gibt es bei Waltraud Oberthier, Tel. 0170 - 7862901, E-Mail: waltraud. oberthier@malteser.org.

Schnuppertag

Outdoor-Training Einen Schnuppertag in Sachen Outdoor-Training gibt es am Sonntag, 22. Mai, von 10.00 bis 15.00 Uhr im Hochseilgarten auf dem Kuhberg. Themen und Inhalte: Was ist eigentlich „Outdoor-Training“ und wie kann man handlungs- und erlebnisorientierte Bausteine in der Bildungsarbeit nutzen? Diese Fragen werden im Rahmen des Schnuppertages beantwortet. Ziel dieses Angebotes ist das Kennenlernen der Methode Outdoor-Training mit ihren spezifischen Möglichkeiten und Einsatzfeldern. Im Mittelpunkt stehen Team-Übungen im Hochseilgarten, Kooperationsund Problemlöseaufgaben sowie der Einsatz von GPS-Geräten in der pädagogischen Praxis. Kontakt: Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung in RheinlandPfalz e.V., Tel. 0671 - 79612266.


QUIZ ZUR BINGER MESSE – WIR HABEN ES IHNEN SCHWER GEMACHT Frage 1:

Wer war vor 20 Jahren deutscher Bundeskanzler / deutsche Bundeskanzlerin? c) Helmut Kohl – Kohl war von 1982 – 1998 sechster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

Frage 2: Wer war vor zwanzig Jahren amerikanischer Präsident? a) Bill Clinton – Clinton war von 1993 – 2001 Präsident der Vereingten Staaten von Amerika. Sein Vorgänger war George Bush, sein Nachfolger George W. Bush, der Sohn des Vorgenannten.

Tier der Woche: Simba Simba ist ca. 7 Jahre alt und wurde abgegeben, weil nach dem Umzug der Besitzer kein Auslauf für ihn mehr möglich ist. Simba ist ein lieber Kater, verschmust zu Menschen. Andere Katzen hingegen mag er nicht. Deshalb ist die Haltung im Tierheim zunehmend schwierig, weil wir nicht genug Platz für Katzen haben, die lieber ohne Artgenossen leben wollen. Wer hat ein Zuhause für den Tigerkater, bitte unbedingt mit Auslauf in einer ländlichen Gegend. Außerdem suchten einige junge, kastrierte, scheue Katzen geduldige Katzenliebhaber oder eine Anstellung als Mäusefänger auf Bauernhöfen.

Frage 3: Wie viele Stellen hatten die Postleitzahlen vor zwanzig Jahren? b) fünf – die fünfstellige Postleitzahl wurde 1993 von der Deutschen Bundespost eingeführt und löste damit die vierstellige ab. Und dafür, in den Jahren 1941-1945 gab es ein zweistelliges System. Frage 4: Welches Fest hat es vor zwanzig Jahren noch nicht in Bingen gegeben? c) Nacht der Verführung Frage 5: Wer hat mit dem Schaf Dolly das erste Säugetier geklont? b) die Schotten – die Schotten waren es, die 1996 mit Dolly das erste geklonte Säugetier präsentierten. Der Name des Tieres ist übrigens als eine Art Homage an Dolly Parton zu sehen. Die Spenderzellen für Dolly stammen nämlich aus einem Schafseuter und Frau Parton ist bekannt für ihre üppige Oberweite - …. Dolly verstarb 2003; ihr ausgestopfter Leib ist heute in Edinburgh im Royal Museum zu sehen. Frage 6: Welcher Baum wirft im Winter seine Nadeln ab? d) die Lärche – als Tannenbaum ist sie deshalb ziemlich ungeeignet Frage 7: Aus welchem Märchen stammt die flehentliche Bitte „Ach, schüttle mich, schüttle mich, wir Äpfel sind alle miteinander reif!“? d) Frau Holle – die sagenhafte Schneemacherin bekommt nacheinander Besuch von zwei Mädchen, zum einen von der fleißigen Goldmarie, die für ihre Dienste am Brotbackofen, dem reifen Apfelbaum und beim Bettenausschütteln mit Gold überschüttet wird, und danach von der drögen Pechmarie, die die Brote verbrennen, dem Apfelbaum seine schwere reife Obstlast alleine tragen lässt und statt die Betten auszuschütteln lieber noch ein wenig länger in den Federn bleibt. Frage 8: Wie viele Bundesländer hat Deutschland? b) 16 – das sind: Schleswig-Holstein, Hamburg, MecklenburgVorpommern, Bremen, Niedersachsen, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland Frage 9: Was ist ein Ozelot? a) eine Wildkatze – das war allen Teilnehmern sofort klar. Frage 10: Seit wann bezahlen wir mit dem Euro? d) 2002 – seit dem 1. Januar 2002 ist der Euro gesetzliches Zahlungsmittel in zwölf Ländern und zwar Belgien, Deutschland, Griechenland, Spanien, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Finnland.

Tierheim Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 · Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80560501800000112557, BIC MALADE51KRE

www.tierheim-bad-kreuznach.de

Mickie Krause hören, sehen und treffen „Glücksgriffe 2016“: Ballermann-Star schnürt VIP-Paket

GLÜCKS GRIFFE Mickie Krause treffen? Der Höchstbietende der Charity-Auktion gewinnt ein Treffen mit dem Schlagerstar. Bad Kreuznach (red). Die Aktion „Glückgriffe“ geht in die nächste Runde. Zur Auktion steht im Monat Mai (Aktionszeitraum 12. – 29. Mai) ein Meet & Greet mit Ballermann-Star Mickie Krause für vier Personen. Das ist aber noch nicht alles: Dazu gibt es noch vier Tickets für einen Auftritt von Mickie Krause nach Wahl (Termine unter www.mickie-krause.de) und ein Erinnerungs-Selfie mit dem Mallorca-Barden. Mitmachen und den Preis ersteigern? Gar kein Problem. Einfach auf die Webseite www.badkreuznach-lacht.de/glücksgriffe gehen und dort den Instruktionen folgen. Über den Link gelangt man zu Deutschlands größter Charity-

Auktionsplattform United Charity. Dort registriert man sich kostenlos und schon kann man bei der Auktion für den guten Zweck mit bieten. Die Erlöse kommen am Ende komplett dem Deutschen Kinderschutzbund e.V. mit seinem Ortsund Kreisverband Bad Kreuznach zu Gute. Die Auktion startet heute und läuft bis zum 29. Mai. Ebenfalls mit an Bord ist Florian Simbeck. Der bekannte Münchner Schauspieler und Stefan des Komiker-Duos „Erkan & Stefan“ ist offizieller Lachbotschafter von „ Bad Kreuznach lacht …“, und präsentiert außerdem den monatlichen Glücksgriff in einem kurzen Video auf www.badkreuznachlacht.de/glücksgriffe.


Aktuell

12 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Amnesty International

Flohmarkt Auch in diesem Frühjahr veranstaltet die Ortsgruppe von Amnesty International einen Flohmarkt. Dieser wird am Samstag, 21. Mai, in der Zeit zwischen 10.00 und 16.00 Uhr stattfinden, diesmal allerdings an einem neuen Standort: Interessierte werden uns an der Ecke Mannheimer Straße/Kornmarkt vor dem ehemaligen Café Kiefer antreffen. Angeboten werden neuwertige Haushaltsartikel (z.B. Bettwäsche in Originalverpackung), wie gewohnt Bücher, Geschirr, Glaswaren, Schmuck sowie die beliebten Bastelartikel.

Lyrischer Spaziergang

LiHi mit gelber Filzkugel erfolgreich

Termine Stadtteile

Schulmannschaft „Jugend trainiert für Olympia“ gewinnt Vorrundenspiel

Mittelalter-Musik

Die erfolgreiche Schülermannschaft des Lina Hilger Gymnasiums: (v.l.) Tilmann Weber, Liam Wahl, Louis Wenk, Jeremy Ley, Sportlehrer Markus Schug, Julius Schäfer und Felix Möller.  Foto: M. Riedle

Ins Nachtigallental

von Martina Riedle

Am Sonntag, 22. Mai, führt ein lyrischer Spaziergang ab 17.00 Uhr über die Roseninsel und durch das Nachtigallental. Dabei werden Gedichte und Geschichten zu diesem zauberhaften Eckchen Bad Kreuznachs zum Besten gegeben. Treffpunkt ist das Haus des Gastes. Die Teilnahme kostet 8,00 Euro und beinhaltet eine kleine Weinverkostung (2x 0,1 l). Anmeldung bei Heike Kinkel unter Tel. 06707 – 1626 oder per E-Mail an h.kinkel@kuweibo-nahe.de.

Bad Kreuznach. „Jugend trainiert für Olympia 2016“ (JtfO) ist gestartet: JtfO ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb. Er bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, im schulischen Rahmen Wettkampferfahrung in den 17 olympischen Sportarten zu sam-

Statt wegschmeißen

KW 19 | 12. Mai 2016

meln. Der Wettbewerb ist in nach Altersstufen geordnete Wettkampfklassen unterteilt und unterscheidet zwischen einem Standardprogramm und einem Ergänzungsprogramm. Im Standardprogramm führt der Wettbewerb über mehrere Ebenen bis zum Bundesfinale in Berlin. Startberechtigt sind beim Bundesfinale die jeweiligen Landessieger aus den 16 Ländern der BRD. Zum Standardprogramm gehören die

Wettkämpfe der Wettkampfklassen II und III (Ausnahme: Geräteturnen, Schwimmen und Skilanglauf). Das Ergänzungsprogramm umfasst in der Regel die Wettkampfklassen I und IV, darüber hinaus diejenigen Wettkampfklassen der Sportarten des Standardprogramms, die nicht zum Bundesfinale führen. Das Lina Hilger Gymnasium hat in diesem Jahr eine Tennismannschaft WK IV gemeldet – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind Geburtsjahrgang 2003 und jünger, in der Regel 5. bis 7. Schulklasse. Und für das LiHi sind Louis Wenk, Liam Wahl, Julius Schäfer, Jeremy Ley, Tilmann Weber und Felix Möller vergangene Woche erfolgreich an den Start gegangen. Auf der Vereinsanlage des TC BW Bad Kreuznach besiegten sie das Gymnasium Calvarienberg Ahrweiler mit Jolina Scholz, Jonathan Hörsch, Max Werf, Valentino Topalovic und Jonas Schlösser. Damit haben sich die Cracks für die nächste Runde qualifiziert. Hier müssen sie jetzt Anfang Juni gegen Höhr-Grenzhausen antreten.

Fotokalender bringen 800 Euro Kinderhospiz profitiert von Kooperation zwischen ADS und Pro Seniore

Lieber reparieren Am Freitag, 13. Mai, steigt um 18.00 Uhr das nächste Repair-Café in den Räumlichkeiten der AJK (Alternative Jugendkultur) in der Planigerstraße, im ehemaligen Hambo. Zwischen 18.00 und 21.00 Uhr stehen im Kulturzentrum verschiedene Experten zur Verfügung: Elektriker, NähmaschinenExpertinnen und Schreiner helfen kostenlos bei allen möglichen Reparaturen. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden. Immer am zweiten Freitag im Monat wird im Kulturzentrum gemeinsam repariert, um liebgewonnenen Geräten wieder Leben einzuhauchen und um der Wegwerfkultur entgegenzuwirken. Gäste können an diesem Tag kaputte Gegenstände mitbringen und gerne auch Kuchen oder Snacks, um die Wartezeiten zu versüßen. Dann wird gemeinsam mit fachkundigen Experten der Fehler gesucht, getüftelt und geschraubt. Ist die Reparatur gelungen, freut sich der Verein über eine Spende, um in weitere Werkzeuge und Materialen investieren zu können. Weitere Informationen gibt es per E-Mail an ajk-badkreuznach@ gmx.de.

Der Erlös aus der gemeinsamen Kalender-Aktion kommt dem Wiesbadener Kinderhospiz Bärenherz zu Gute.  Foto. M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Einen Spendenscheck über 800 Euro übergaben vergangene Woche Schüler der Alfred-Delp-Schule aus Hargesheim und Bewohner der Seniorenresidenz Pro Seniore im Salinental an Anja Eli-Klein vom Kinderhospiz Bärenherz (Wiesbaden). Das Geld stammt aus dem Verkauf eines gemeinsam produzierten Kalenders, der im vergangenen Jahr im Rahmen der sozialen Projekttage der Hargesheimer Schule entstand. Unter dem Motto „Das Segel in den Wind stellen“ besuchten rund 20 Schülerinnen und Schüler die Bewohner des Senio-

renheims drei Tage lang. Die Begegnungen waren aber mehr als reine Höflichkeitsbesuche. „Es war spannend und schön zu sehen, wie die Altersgrenzen nach und nach verschwunden sind“, findet Marco Scherer, seit zwei Jahren Residenzberater im Pro Seniore. Er hat das Projekt gemeinsam mit ADS-Lehrerin Claudia Römer ins Rollen gebracht. Höhepunkt des Treffens der Generationen ist der Fotokalender, der gemeinsam angefertigt wurde. Als Models fungierten Rentner und Schüler gleichermaßen – mal als Hippies, mal als Rocker, mal konventionell in der Bibliothek, mal sportlich bei der Morgengymnastik. Das funktionierte so stimmig, dass bei ei-

nigen Bildern im ersten Moment nicht klar ist, wer der alte und wer der junge Mensch ist. Bereits im Oktober 2015 wurden diese Fotos unter der Schirmherrschaft von Julia Klöckner in der Kreisverwaltung ausgestellt. Anschließend fasste man die Bilder in einem Kalender zusammen und verkaufte diesen. „Ein ganz wichtiger Aspekt war bei diesem Projekt, dass die Berührungsängste zwischen den Generationen abgebaut wurden“, fasst Residenzleitung Marion Raab zusammen. Und eben weil diese Ängste nun passé seien, gingen die Besuche und gemeinsamen Aktionen weiter, freut sich Raab über die Nachhaltigkeit der Projekttage.

Herzgespann BME. Am Donnerstag, 19. Mai, spielt die Gruppe Herzgespann um 19.30 Uhr im Kurpfälzer Amtshof, Burgstrasse 13, im Stadtteil Bad Münster am Stein - Ebernburg. Das Quintett hat sich aus verschiedenen Musikensembles der Mittelalterszene (Spectaculatius, Triskilian und Wildwuchs) zusammengefunden, um altes Volksliedgut neu zu beleben. Der Eintritt beträgt 8,00 Euro.

Führung mit Nachtwächter

„Ritter! Tod! Zweifel?“ BME. Eine Kostüm-/Figurenführung für Erwachsene erkundet am Sonntag, 22. Mai, unter dem Motto „Ritter! Tod! Zweifel?“ um 14.00 Uhr die Ebernburg. Im Vordergrund stehen Franz von Sickingen und die Reformation. Die Führung findet in Zusammenarbeit mit Geschichtenerzähler und Nachtwächter Chnutz von Hopfen statt. Die Teilnahme kostet 13,00 Euro und beinhaltet ein Schlückchen Wein (0,1l). Anmeldung bei Heike Kinkel (h.kinkel@kuweibo-nahe.de, Tel. 06707 - 1626) oder Gail Treuer (g.treuer@kuweibo-nahe.de, Tel. 06721 - 47798).

Turnverein Ebernburg

Walking BME. Der Turnverein 1887 Ebernburg e.V. bietet einen Sommerkurs „Walking mit Hanteln“, ab Dienstag, 24. Mai, an. Der Kurs umfasst zehn Einheiten, die immer dienstags von 18.00 bis 19.30 Uhr stattfinden. Treffpunkt ist an der Turnhalle in Ebernburg (Ecke Jahnstraße/Herrengartenstraße). Für Mitglieder ist der Kurs kostenlos, Nichtmitglieder zahlen 30,00 Euro. Anmeldung und weitere Information bei Simone Buchmann, Tel. 06708 - 4521. Informationen auch online auf www. turnverein-1887-ebernburg.de.

Osteoporose

Früherkennung Bosenheim. Der Verein Osteoporose Prophylaxe und Früherkennung e.V. (OPF e.V.) lädt in Zusammenarbeit mit den Bosenheimer LandFrauen für Mittwoch, 25. Mai, um 15.00 Uhr, zum kostenlosen Vortrag mit dem Titel „Osteoporose - Früherkennung und Vorbeugung“ ins Katharinenstift, KarlSack-Straße 3, ein. Die Schutzgebühr für die Messung inklusive ausgiebiger Beratung beträgt für LandFrauen-Mitglieder 22,00 Euro, sonst 27,00 Euro. Der Aktionserlös fließt dem OPF e.V. zu. Anmeldung bei Irmtrud Franzmann, Tel. 0671 - 65196, oder dem OPF e.V., Tel. 0171 - 4911490.


O od ve u r v kt ie üb w e · A rs pe ic rç u

Pr

NACHT DER AUSBILDUNG BAD KREUZNACH

DIY Ordnungssysteme

Storage Solutions · Systèmes des rangement

Jugendliche können sich ihre Ausbildung heute aussuchen!

Ordnung DIY

DU HAST FRAGEN? MELDE DICH UNTER:

Allit

Liebe Schüler und Eltern, zum neunten Mal findet in Bad Kreuznach die „Nacht der Ausbildung“ statt. 20 Unternehmen öffnen am Freitag, dem 20.5.2016, von 17 bis 22 Uhr ihre Türen und stellen Ausbildungsberufe aus dem technischen, kaufmännischen und sozialpflegerischen Bereich vor. Zudem werden einige duale Studiengänge vorgestellt. Wettbewerb um die besten Köpfe Für die Unternehmen ist es immer schwieriger, geeignete Auszubildende zu finden. Deshalb ist es überaus erfreulich, dass sich von Jahr zu Jahr mehr Unternehmen an der „Nacht der Ausbildung“ be-

TEL. 0671 - 800 357

Produkt- und Dienstleistungsübersicht Overview of products and services

EUZNACH.DE SUSANNE.WEINAND@BAD-KR

Allit AG Kunststofftechnik Rotlay-Mühle

Restaurantfachmann/frau · Koch/Köchin Hotelfachmann/frau PK Parkhotel Kurhaus Kurhausstraße 28

Automobilkaufmann/frau · Kfz-Mechatroniker/-in ·Fachkraft für Lagerlogistik Wilhelm Schad Mainzer Straße 4

Automobilkaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Kfz-Mechatroniker/-in

Pr

Verfahrensmechaniker/-in für KunstAllit AG Kunststofftechnik stoff- und Kautschuktechnik Fachrichtung Formteile • Werkzeugmechaniker/in Einsatzgebiet Formentechnik Mechatroniker/-in • Fachkraft für Lagerlogistik • Technische/r Produktdesigner/-in Maschinen- und Anlagenkonstruktion Fachinformatiker/in für Systemintegration • Industrie-kaufmann/-kauffrau

O od ve u r v kt ie üb w e · A rs pe ich rç t u

Aperçu des produits et services

www.allit.de

Auto Pieroth GmbH & Co. KG Rüdesheimer Straße 92-94

Elektroniker/ In Fachrichtung Betriebstechnik Industriemechaniker/ In Fachrichtung Instandhaltung Michelin Michelinstraße 1

Bankkaufmann/frau Sparkasse Rhein-Nahe Alzeyer Straße 85

Anwärter/in für das 3. Einstiegsamt in der Verwaltung • Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice Fachkraft für Abwassertechnik Straßenbauer/In • Kfz-Mechatroniker/-in Verwaltungsfachangestellte/r Stadtverwaltung in der Stadtbibliothek Kreuzstraße 69

B.A. Arbeitsmarktmanagement B.A. Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen Fachinformatiker/-in für Systemintegration Agentur für Arbeit Bosenheimer Straße 16/26

Kaufmann/Kauffrau für Dialogmarketing Sozialversicherungsfachangestellte/r AOK Rheinland-Pfalz/Saarland Kundencenter Bad Kreuznach Bosenheimer Straße 81

FREITAG, 20. MAI 17 BIS 22 UHR

teiligen, um die zahlreichen Ausbildungsangebote zu bewerben. Wir investieren damit gemeinsam in die Zukunft unserer Region. Schüler und Eltern haben durch die „Nacht der Ausbildung“ die Möglichkeit, sich umfangreich über die vielfältigen Ausbildungsberufe zu informieren. Das bewährte Konzept bietet die Chance, an einem Abend direkt mit den Auszubildenden und Ausbildern der Unternehmen Kontakt aufzunehmen. Im persönlichen Gespräch erhalten Sie Tipps zu Ausbildungsberufen, Praktika, Anforderungsprofilen und Bewerbungsverfahren. Mit besten Grüßen Udo Bausch Beigeordneter der Stadt Bad Kreuznach

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachkraft für Lagerlogistik Duales Studium Bachelor of Arts BWL Beinbrech Industriestraße 2

Fachinformatiker/-in für Systemintegration Fachkraft für Lagerlogistik Industriekaufmann/-kauffrau Maschinen- und Anlagenführer/-in Fachrichtung Metall • Lacklaborant/in Meffert AG Farbwerke Sandweg 15

Udo Bausch, Wirtschaftsdezernent und Schirmherr der Veranstaltung

Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung • Industriekaufmann/-kauffrau • Mechatroniker/-in Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH Rotlay-Mühle Landkreis Bad Kreuznach

Anwärter/in für das 2. Einstiegsamt in der Verwaltung • Anwärter/in für das 3. Einstiegsamt in der Verwaltung Verwaltungsfachangestellte/r Kreisverwaltung Salinenstraße 47

Feinoptiker/In Industriemechaniker/In für Feingerätebau Zerspanungsmechaniker/In (Frästechnik/Drehtechnik)

Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau im Einzelhandel Verkäufer/in Duales Studium Textilbetriebswirt (BTE)

Jos. Schneider Optische Werke Ringstraße 132

FRANK Schuhe+Sport KG In den Zehn Morgen 2, Bretzenheim

Duales Studium Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Duales Studium Bachelor of Engineering (KIS-E Elektrotechnik) + Mechatroniker Mechatroniker/-in Fachkraft für Metalltechnik Zerspanungsmechaniker/In (Frästechnik/Drehtechnik) KHS GmbH Planiger Straße 139

Steuerfachangestellte/-er Ralf Bäder Steuerberater Matthäushof 1

Kindertagestätten der Stadt Bad Kreuznach Erzieher/-in • Sozialassistent/-in Kaufmann/-frau für Büromanagement vertreten im Kindergarten St. Nikolaus Mühlweg 5

WIR FREUEN UNS AUF DICH !


Aktuell

14 | Kreuznacher Rundschau

KW 19 | 12. Mai 2016

Landkreis hat kein Einnahmen-, sondern Ausgabenproblem Interview: Landrat Franz-Josef Diel über sein Amt, Meilensteine und das Bürgerfest am kommenden Sonntag von Marian Ristow Bad Kreuznach/Landkreis. Noch bis zum Sommer 2017 zieht der gebürtige Hunsrücker Franz-Josef Diel (CDU) in der Kreisverwaltung in der Salinenstraße als Landrat die Fäden. Und das ist im Landkreis Bad Kreuznach gar nicht so einfach. Wie in vielen anderen Landkreisen auch, regieren rund um Bad Kreuznach die Schulden. Die Schulden des öffentlichen Bereichs werden aktuell auf über 200 Millionen Euro taxiert. Von allen 295 Landkreisen in Deutschland rangiert der Kreis Bad Kreuznach an 56. Stelle, in Rheinland-Pfalz sogar auf Platz 7 von 24 Landkreisen – berechnet man den Wert nach Schulden pro Einwohner. Das liegt vor allem an den hohen Sozialkosten, die der Landkreis zu finanzieren hat. Davon lässt sich FranzJosef Diel nicht entmutigen. Diel, der sich 2009 knapp gegen seinen damaligen Rivalen, dem heutigen Ersten Beigeordneten und vielleicht baldigen Nachfolger HansDirk Nies (SPD), durchsetzen konnte, betont im Gespräch mit unserer Zeitung die vielen wichtigen Projekte, die man in den vergangenen Jahren angegangen sei, um die Sozialkosten nachhaltig zu senken. Herr Diel, Ihre Amtszeit geht bis zum Sommer 2017, bisher gibt es einen Nachfolgekandidaten. Ist der Job des Landrates eines verschuldeten Landkreises so unattraktiv oder wieso gibt es noch nicht mehr Kandidaten? Für mich ist der Job nach wie vor sehr attraktiv. Vor allem, weil er einem auch für das eigene Leben sehr viel gibt. Zu der Verschuldung sei gesagt: Wir machen ja keine Schulden, weil wir unnötige Ausgaben tätigen, sondern weil wir immense Kosten in der Sozial- und Jugendhilfe haben. Wir tragen dort die Hauptlast, mehr als Bund und Land. Die Frage ist doch, was wäre denn dann mit diesen Menschen, wenn wir diese Ausgaben nicht auf uns nehmen würden? Wir sind ein sehr sozialer Landkreis. Wir widmen uns dieser Aufgabe und lassen uns da nicht entmutigen. Es ist natürlich viel einfacher einen Haushalt aufzustellen, wenn das nötige Geld da ist. Für dieses Jahr hatte ich gehofft, wir kämen an den Ausgleich ran, aber es liegt einfach daran, dass wir zu hohe Ausgaben haben. An den Einnahmen liegt es nicht. Sie bewegen sich in der Schnittmenge zwischen den Auswirkungen der Weltpolitik und Lokalpolitik. Auf der einen Seite kommen Schutz suchende Menschen aus Syrien etc. im Landkreis an, auf

der anderen Seite gibt es öffentliche Debatten über gelbe Plastiksäcke. Welche Kernkompetenzen muss man für den Job als Landrat mitbringen? Ich hatte den Vorteil, dass ich nicht ganz unerfahren war, was die Aufgaben von Kommunen und Kreis betreffen, kannte ich mich schon aus. Durch meinen vorherigen Job wusste ich auch, wie wichtig ein gutes Personal- und Organisationsmanagement ist. Dort haben wir während meiner Amtszeit einiges umgestellt. Wir haben über 600 Mitarbeiter mittlerweile – bei dieser Größenordnung ist es enorm wichtig, dass die Strukturen klar definiert sind. Das klappt hervorragend. Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Vernetzung zu anderen Organisationen, Verbänden, Kirchen und Institutionen in der Stadt und im Landkreis. Wir könnten zum Beispiel unser Jubiläumsfest nicht so feiern wie wir es tun, wenn wir diese breite Unterstützung nicht hätten. Ein dritter Punkt ist die Präsenz draußen bei den Menschen. Ein Gespräch, immer auf Augenhöhe, lässt sich durch nichts ersetzen. Da nimmt man auch viel für sich mit. Also ist man als Landrat auch vor allem Netzwerker? Ja, das ist ganz wichtig. Als Landrat kann man auch oft durch seine vielen Kontakte ganz unbürokratisch helfen. Aber ebenso wichtig ist die Bürgerfreundlichkeit – nicht nur für mich, sondern für die gesamte Verwaltung. Die Menschen dürfen keine Scheu haben, sich an uns zu wenden. Kann man als Landrat parteipolitisch agieren? Immerhin sind Sie CDU-Mitglied. So sehe ich den Posten des Landrats nicht. Natürlich gibt es Überschneidungen zwischen einer Meinung der CDU und der generellen Sachlage. Ich versuche, mich dennoch immer an der Sache zu orientieren. Die Parteipolitik ist natürlich da, aber sie darf für mich nicht im Vordergrund stehen. Wir haben als Verwaltung die Aufgabe, einen Sachverhalt neutral und sachlich zu bearbeiten. Dass dann später politisch entschieden wird, ist doch klar. Der Kreistag ist schließlich ein politisches Gremium. Mich hat es schon manchmal gewurmt, wenn man eine bestimmte Sachlage objektiv erörtert hat und diese dann im Parteizwist unterging, das muss ich zugeben. Wir haben als Kreistag immer gut dagestanden, wenn wir uns an der Sache orientiert haben. Stichwort Finanzen. Das Thema ist dauerpräsent und zieht sich wie

ein roter Faden durch nahezu alle Diskussionen. Bei der Jugendhilfe haben sich die Kosten extrem zugespitzt. Wir haben immer mehr Jugendliche, die innerhalb ihrer Sozialisation nicht das mit auf den Weg bekommen, was sie brauchen. Das, was Familie früher geleistet hat, im Guten wie im Schlechten, geschieht heute in den Kernfamilien nicht mehr. Da muss der Staat einspringen und das kostet viel Geld. Und da müssen wir uns ans Land wenden. Nach dem Subsidiaritätsprinzip ist das Land unser Ansprechpartner, nicht der Bund. Trotzdem muss das Land Forderungen an den Bund formulieren. Wir nehmen gewisse Aufgaben wahr, z.B. in Sachen Schulsozialarbeit sind wir ein Vorbild für ganz Rheinland-Pfalz, müssen diese aber auch irgendwie finanzieren können. Das ist in diesem Fall keine freiwillige Leistung, sondern mit eine der wichtigsten überhaupt. Damit eben kein Jugendlicher durch das Netz fällt und später auf Transferleistungen angewiesen ist. Die Behinderteneinrichtungen sind ebenfalls ein Kostenfaktor. Mit dem Landkreis Neuwied sind wir der Landkreis, der in diesem Bereich die meisten Einrichtungen hat. Das hat natürlich zur Folge, dass wir auch hier den entsprechenden Zuzug haben. Wir sind gefordert gewisse Leistungen, die andere nicht auskömmlich erbringen, zu tätigen. Damit es eben nicht zu sozialen Verwerfungen kommt. Welche Stellschrauben können im Landkreis gestellt werden? Wir haben eine Kooperationsvereinbarung für Jugendliche mit dem Jobcenter geschlossen, damit kein Jugendlicher ohne Abschluss und Ausbildung bleibt. Diese Phase im Leben der Jugendlichen ist ungemein entscheidend. Hier müssen wir weiter ansetzen. Das skandinavische Modell halte ich für zielführend: Dort wird nicht zwischen allgemeiner Sozialarbeit und Schulsozialarbeit unterschieden. Hier ist der Datenschutz im Weg. Das müsste durchlässiger sein. Nur eines sage ich auch: Wenn die Zahl der Fälle nicht insgesamt zurückgeht, wird es schwer. Trotz guter Maßnahmen. Was waren Meilensteine in Ihrer Amtszeit? Die Meilensteine waren mehr oder weniger vorgegeben. Ich habe nach vier Jahren ein Zwischenresümee gezogen. Bis auf den ausgeglichenen Haushalt habe ich von den zehn Punkten, die ich umsetzen wollte, alle geschafft. Aber über so was denkt man nicht jeden Tag nach. Teilweise hat es sich so er-

geben. Ich alleine hätte da sowieso nur wenig ausrichten können. Vieles war Teamwork. Im Westen des Landkreises sind wir inzwischen auf einem guten Weg. Wir wissen, dass der Westen schwächer ist, aber wir haben einige Anstrengungen unternommen, um das auszugleichen. Die Gründung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ist mit Sicherheit ein weiterer Meilenstein. Die wirtschaftliche Entwicklung in Bad Kreuznach und die dazugehörige Infrastruktur darf man ebenso nicht unterschätzen. Außerdem ist die Stärkung der Gesundheits- und Tourismusregion zu nennen, die Region Soonwald-Nahe konnte sich zudem als LEADERRegion qualifizieren. Sie haben den Westen angesprochen. Wie sieht es aus mit dem Ausbau der B41? Wie ist da der Stand der Dinge? Da müssen wir dicke Bretter bohren. Das ist eine schwierige Sache. Wir wollen uns da nicht kampflos ergeben. Wir haben kürzlich mit drei Bundestagsabgeordneten zusammen gesessen und an einer Resolution gearbeitet. Das wird noch ein Weilchen dauern. In Sachen VG-Reform scheint der Königsweg gebahnt. Fünf Gemeinden der ehemaligen VG Bad Münster am Stein-Ebernburg werden in die VG Rüdesheim eingegliedert, die restlichen vier sollen zur VG Bad Kreuznach. Das ist eine gute Lösung, sie war seit jeher mein Favorit. Ich habe mich übrigens in der öffentlichen

Diskussion bewusst zurückgehalten. Auch das muss ein Landrat können. Manchmal ist es besser, sich in der Öffentlichkeit zurückzuhalten und im Hintergrund am Ball zu bleiben, als über irgendwelche Planspiele laut zu philosophieren. Markus Lüttger hat da als Beauftragter eine gute Rolle gespielt. Ich bin sehr zufrieden damit, wie das in den letzten Wochen gelaufen ist. Wir warten nun auf eine schriftliche Fixierung aus Mainz und die Zustimmung der Gemeinden. Am kommenden Sonntag steht das große Bürgerfest im Freilichtmuseum Bad Sobernheim anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Landkreises an. Was passiert da? Das Bürgerfest ist der Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten. Damit wollen wir den Festakt nicht schmälern, aber bei dem Bürgerfest kommen eben alle zusammen. Dort werden über 400 Aktive ein buntes Programm aus den Bereichen Musik und Schauspiel auf die zwei großen Bühnen bringen, aber auch das Handwerk wird stark vertreten sein. Das Kreissinfonieorchester wird erstmalig spielen. So etwas hat es für den Landkreis noch nicht gegeben. Wir mussten manche Anfragen sogar ablehnen, wir haben einfach keinen Platz mehr. Das historische Freilichtmuseum ist für das Bürgerfest der perfekte Ort, weil dort Geschichte des Landkreises lebendig wird. Das Bürgerfest wird so etwas wie ein Kaleidoskop unseres Landkreises.

Vita Franz-Josef Diel wurde am 16. Januar 1949 in Völkenroth im Hunsrück, geboren. Der ausgebildete Landwirt, ehemalige Zeitsoldat und studierte Diplom-Pädagoge arbeitete bis 1984 als Dozent der Katholischen Landvolkshochschule, von 1984 bis 2009 war er als Direktor der Bildungsstätte Ebernburg tätig, zeitgleich war er der Leiter der Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz. Seit dem 8. Juli 2009 ist FranzJosef Diel Landrat des Landkreises, er wurde für acht Jahre gewählt. Diel ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in Feilbingert.


Aktuell

12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 15

Ausländerpfarramt will Sprachkurse für alle Flüchtlinge Integration: Team um Siggi Pick ist auf Spenden angewiesen – Pick: Wollen keine zwei Klassen von Flüchtlingen

von Marian Ristow Bad Kreuznach. Dass Integration vor allem über Sprache funktioniert, ist kein Geheimnis. Dass es nun mal aber leider immernoch zu wenige Sprachkurse für Flüchtlinge gibt, ebenso wenig. Und das ist wiederum, angesichts des Kanons der tagtäglich geführten Debatten um Flucht, Zuwanderung und Integration, eigentlich ein Unding. Was das Thema Sprachkurse in der Stadt Bad Kreuznach und dem dazugehörigen Umland betrifft, ist Siggi Pick vom Ausländerpfarramt der richtige Ansprechpartner. Das Team des Pfarramts stemmt wöchentlich 142 Stunden Deutschkursarbeit. Und diese Deutschkurse sollten möglichst allen Flüchtlingen offen stehen, unabhängig von deren Bleibeperspektive, findet Pick. Zurzeit fördert die Bundesregierung durch die Agentur für Arbeit Intensiv-Kurse. Aber nur für Menschen, deren Asylanträgen eine gute Anerkennungschance eingeräumt werden. Das betrifft vor

allem Syrer, Iraner, Iraker und Eritreer. Menschen, die aus Afghanistan, Somalia, dem Balkan oder Pakistan geflohen sind, bekommen nur selten die Chance, einen solchen Kurs zu besuchen – meist nur dann, wenn Restplätze frei sind. Pick: Zwei Klassen von Flüchtlingen „Die Menschen, die zu uns kommen, haben meistens nur zwei Fragen. Die erste ist die nach einer Wohnung, die zweite, wo sie Deutsch lernen können“, erzählt Siggi Pick in einem Pressegespräch. Die Motivation, Deutsch zu lernen, sei generell sehr hoch. Egal woher sie kämen, erklärt Pick weiter. „Zurzeit werden die Flüchtlinge in zwei Klassen eingeteilt: Die einen sollen lernen, die anderen nicht.“ An dieser Stelle kommen die Deutschkurse des Ausländerpfarramtes ins Spiel. Er schätzt, dass zurzeit zwischen 500 und 800 Menschen im Landkreis auf einen Platz in einem Sprachkurs warten. Dabei sei die

Situation im Landkreis Bad Kreuznach noch als komfortabel einzustufen, lässt Pick durchblicken. Aktuell bietet das Pfarramt in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen rund 25 Deutschkurse an, in der Stadt und in der Region. „Wir gehen da hin wo die Menschen sind. Also nicht nur in die Stadt, sondern auch in Dörfer“, erläutert Pick. Das vielfältige Angebot an Sprachkursen wird von Sedat Bunjaku und Ieva Ambrasaite Ngahan koordiniert.

heim, Rüdesheim, Langenlonsheim, Stromberg und in Simmertal. „Die Menschen wollen lernen. Wir möchten dafür sorgen, dass ihnen die Gelegenheit dazu gegeben wird“, formuliert Pick und berichtet von einer afghanischen Familie, deren Asylverfahren nun seit fast drei Jahren laufe, die aber auf Grund ihrer schlechten Bleibeperspektive kein Anrecht auf einen Intensiv-Kurs habe. Siggi Pick: „Wir verspielen in Sachen Integration wichtige Zeit.“

Kurse auch in der Peripherie

Erst Lernender, dann Lehrer

Die Kurse setzen unterschiedliche Schwerpunkte. In den Alphabetisierungskursen werden die elementarsten Inhalte vermittelt. Dort geht es zunächst um das Erlernen der Buchstaben. Für viele der Teilnehmer ist das der erste Kontakt mit einer Unterrichtsform oder schulischen Inhalten überhaupt. In einigen Herkunftsländern sind Schulen nämlich längst nicht allen Menschen zugänglich; eine makabre Parallele zu den Sprachkursen in Deutschland. Darüber hinaus gibt es Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, spezielle Kurse für Männer und Frauen und Kurse, die den Schwerpunkt auf bestimmte Verhaltensweisen legen, um den Menschen das Klarkommen im Alltag zu erleichtern. Nicht nur inhaltlich unterscheiden sich die Kurse, sie finden auch an unterschiedlichen Orten statt. Es gibt Kurse in Bad Kreuznach, den Stadtteilen, Kirn, Bad Sobern-

Wie gut diese Kursangebote funktionieren können, zeigt das Beispiel von Murtaza Safie. Der afghanische Journalist besuchte einst einen Kurs des Ausländerpfarramtes und leitet nun selbst einen. Ganz so einfach ist es aber nicht, Deutschlehrer zu werden. Zwar sei das Engagement von Ehrenamtlichen unverzichtbar, vor allem bei den Konversationsübungen, ausgebildete Dozenten seien aber trotzdem nötig, macht Pick deutlich. Und diese müssen bezahlt werden. „Zwar haben wir Sponsoren, wie z.B. die BürkleStiftung, aber wir sind trotzdem auf weitere Spenden angewiesen, um die Kurse bezahlen zu können“, erklärt Pick. Im Lernzentrum den nächsten Schritt machen Eine wichtige Rolle in der Verfeinerung und Verbesserung der Deutschkenntnisse spielt das

Lernzentrum im Wassersümpfchen, das von der Evangelischen Erwachsenenbildung an Nahe und Glan getragen wird. Ognjenka Kranz und Michael Schunck kümmern sich dort um Jugendliche und Erwachsene nahezu aller Altersgruppen. Wer einen Deutschkurs absolviert hat, kann in den Räumlichkeiten des Zentrums seine Kenntnisse trainieren und ausbauen. Dort gibt es Informationen über Sprach- und Integrationskursangebote, ebenso werden Vorbereitungskurse auf Deutschprüfungen der Klasse A1, A2 und B1 angeboten.

Ev. Verwaltungsamt Kto.:75 BLZ: 560 510 80 IBAN: DE24 5605 0180 0000 0000 75 BIC: MALADE51KRE Sparkasse Rhein-Nahe Verwendungszweck: „Deutschkurse für Flüchtlinge“ Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden

Lernzentrum Wassersümpfchen 23 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 9200143

Aus Wänden werden Bilder Gernerationenübergreifendes Projekt: Stama-Schüler malen im Seniorenzentrum der AWO

Kunstlehrer Oliver Degen (2. von links) brachte mit seinen Schülern Farbe an die Wände des AWO-Seniorenzentrums. Foto: AWO Bad Kreuznach (red). „In dem Brückenhaus war ich früher einmal in der Wirtschaft, da ging so eine enge Treppe hoch“, erinnert sich die 82-jährige Bewohnerin Walbur-

ga Bock beim Anblick der Malarbeiten. Die Wandbilder, die die Schüler des Gymnasiums an der Stadtmauer im Rahmen eines generationenübergreifenden Pro-

jektes an die Wände der Balkone des AWO-Seniorenzentrums malten, waren schon am ersten Maltag Anlass für Erinnerungen und Gespräche.

Aus gemeinsamen Gesprächen entstanden die Ideen für die Wandbilder. Anfang April kamen neun Schüler des Gymnasiums an der Stadtmauer in das Seniorenzentrum Lotte Lemke, um sich mit Bewohnern über deren Leben und das frühere Leben in Bad Kreuznach zu unterhalten. Unter Anleitung des Kunstlehrers Oliver Degen entwickelten die Schüler dann auf Basis dieser Gespräche Skizzen für Wandbilder. Gemeinsam mit den Bewohner/innen wurde dann eine Auswahl getroffen. Auf dem Balkon des Wohnbereichs 2 ist nun ein altes Bild der Brückenhäuser zu sehen – ein Motiv, das die dortige 92-jährige Bewohnerin Waltraud Hastreiter vorgeschlagen hatte, da es für sie sinnbildlich für Bad Kreuznach steht. „Das ist mein Spruch, den habe ich vorgeschlagen“, ergänzte die Bewohnerin Maria Krokow-

ski, als die Schüler begannen, den von ihr eingebrachten Sinnspruch „Das größte Glück auf Erden ist, zufrieden zu sein“ an die Wand des Balkons ihres Wohnbereiches zu malen. Bevor die Malarbeiten aber wirklich losgehen konnten, mussten zunächst noch die Entwürfe an die Wände projiziert und erste Vorzeichnungen erstellt werden. Nachdem dies am 20. April abgeschlossen war und schon mit den ersten Malerarbeiten begonnen wurde, kamen die Schüler Anfang Mai gleich noch einmal, um an den Wandbildern weiter zu arbeiten. Nicht nur die Einrichtungsleitung Nicole Eberhard war von der gemeinsamen Aktion begeistert: „Eine tolle Zusammenarbeit zwischen den Generationen! Ich freue mich schon auf die Einweihungsparty im Juni, bei der wir das Ergebnis gemeinsam feiern werden.“


AKTUELL

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 19 | 12. Mai 2016

„Eine wüste Straße mit primitiven Laternen“ Kurhausstraße: FDP-Stadtverband will grundlegende Neugestaltung – Tiefgarage soll Parkplätze ersetzen

identifizierte Eitel die Verkehrssituation. Als Fußgänger fühle man sich dort gleichermaßen von Radals auch von Autofahrern bedroht.

se, nur wird auf diesen Fakt bei der Einfahrt an der Kreuzung Badeallee/Kaiser-Wilhelm-Straße scheinbar nicht explizit genug hingewiesen. Zahllose Pkw mit fremden Kennzeichen durchfahren die Straße, um vor der Geesebrick und den dort installierten festen Pollern wieder umzukehren. „Das größte Problem sind die Wildparker“, machte Dieter Schulz, Anwohner und langjähriges FDP-Mitglied, seinem Ärger Luft. In der gesamten Straße herrscht Anwohnerparken. „Das interessiert aber viele überhaupt nicht“, so Schulz weiter. Eitel schwebt eine Gestaltung der Kurhausstraße nach dem Vorbild der Badeallee vor. Dazu müssten die Parktaschen zwischen den Platanen aber vollends verschwinden. Ebenso lobte Eitel die Beleuchtung der Badeallee, die Laternen in der Kurhausstraße wertete der FDP-Senior als „primitiv“.

Stadt soll Kioskgrundstück kaufen

Tiefgarage: Lieblingsthema der FDP

Den Eingangsbereich der Straße an der Geesebrick stellen sich die Liberalen anders vor. Eitel schlug vor, die Stadt solle das Grundstück, auf dem sich derzeit noch ein Kiosk befindet, kaufen. Jenes gehört zurzeit noch einem Privatinvestor, der dort schon länger gerne eine Wohnbebauung errichtet hätte. Mittlerweile ist der Grundstücksbesitzer von seinen Plänen abgerückt, auch weil er zum Bauvollzug einen schmalen Grundstücksstreifen, der in Händen der Stadt ist, benötigt hätte. Eitel schwebt dort ein offen gestalteter Eingangsbereich vor, der vor allem barrierefrei sein solle. „Die Stadt könnte das Areal hier beruhigen“, subsumierte der Parteichef. Bei der Begehung entlang der Kurhausstraße in Richtung Kurpark wurde eines deutlich: Die Verkehrsbelastung geht über das gesunde Maß hinaus. Zurzeit ist die Straße eine Sackgas-

Eine Lösung der Parkproblematik könnte „unterirdisches Parken“ lauten. Ginge es nach der FDP,

Der Stadtverband der FDP bei der Begehung der Kurhausstraße. Für die Liberalen um Jürgen Eitel (Mitte) ist vor allem die Verkehrssituation ein großes Problem. Fotos: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. „Quo vadis, Kurhausstraße?“ – Diese Frage stellte Jürgen Eitel, Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes, am vergangenen Montag. Er und gut 20 seiner Parteifreunde hatten sich zu einer gemeinsamen Begehung der Kurhausstraße getroffen. An Hand von 14 Stationen wollten die auf Landesebene wieder erstarkten Liberalen die negative Entwicklung rund um das Badewörth aufzeigen und Verbesserungsvorschläge sammeln. Als „Tatort“ suchte man sich ein städtebaulich „heißes Eisen“ aus. Seit vielen Jahren heiß diskutiert Die Kurhausstraße ist schon seit vielen Jahren ein ausgiebig diskutiertes Thema. Die Straße, die mitten durch das historische Badeviertel führt, muss vielen Ansprüchen gerecht werden. Zum einen ist die älteste Platanenallee Deutschlands die Direttissima zwischen Innenstadt und Kurviertel, zum anderen ist sie der Funktion nach eine gewöhnliche Straße in einem Mischgebiet, in der Anwohner sowie Gewerbetreibende

Zufahrt zu ihrem Heim haben wollen und diese auch einfordern. Dazu kommen noch zahlreiche Rehabilitationseinrichtungen, die das Verkehrsaufkommen in der von Parkplätzen gesäumten Straße erhöhen. Zwei Cafés verfügen in der einstigen Einkaufsstraße über eine Außenbestuhlung, auch diese verringert das Platzangebot auf der Allee nochmals. Nimmt man dann noch die Baustellenfahrzeuge dazu, die eine der in enger zeitlicher Abfolge auftretenden Großbaustellen anfahren, kann man sich das Chaos, das die Kurhausstraße zu Stoßzeiten regiert, in etwa ausmalen. Vor allem die vielen Neubauten der vergangenen Jahre, die häufig einen optischen Kontrast zu den historischen Häuserfassaden bilden, sind einigen Bürgern ein Dorn im Auge. „Eine solche Straße muss gut sein. Da darf es keinen Pfusch geben“, war sich Jürgen Eitel eingangs der Begehung sicher. Die Kurhausstraße sei voll von Bausünden und darüber hinaus „eine wüste Straße“, in der es, abgesehen von den Bänken an der Anlegestelle gegenüber der Pauluskirche, nicht eine Sitzbank gäbe, monierte Eitel. Als zentrales Problem

wären die zahlreichen Pkw auf dem Parkplatz zwischen Parkhotel Kurhaus und Hotel Fürstenhof schon lange unter der Erde. Die schon öfter formlos diskutierte Erweiterung der dortigen Tiefgarage, die auch im Zuge der Bewerbung um die Landesgartenschau ins Gespräch gebracht wurde, sei schon immer eines der Hauptanliegen der Liberalen gewesen, informierte Eitel. Aktuell passen 82 Fahrzeuge in die Tiefgarage, die baulich zwar zum Fürstenhof gehört, aber von der BGK bewirtschaftet wird. Fürstenhof-Hotelier Gojko Loncar erklärte, dass diese so konstruiert sei, dass man sie nochmal um die gleiche Anzahl von Stellplätzen erweitern könne. Natürlich wurde auch über das Bäderhaus gesprochen. Hier bezog die FDP Stellung: „Das Bäderhaus muss bleiben“, konstatierte Eitel. Natürlich müsse man auf die Kosten schauen und dafür sorgen, dass die städtischen Subventionierungen nicht aus dem Ruder liefen, der Wert des Bäderhauses für die Kur- und Badestadt sei aber unstrittig, war man sich einig.

Die Fahrbahn der Kurhausstraße ist schmal. Durch die mächtigen Platanen am Straßenrand, die vielen, häufig belegten, Parkplätze und den Verkehr durch Autos, Radfahrer und Fußgänger, entstehen häufig brenzlige Situationen.

Leserbrief – „Ändert sich der Wasserpreis?“ (KW 18) „Kunden erwartet Kostenfalle“ Die Erfahrung mit der Fremdenverkehrsabgabe lehrt, dass Protest zu spät kommt, wenn die Zahlungsaufforderungen schon raus sind. Deshalb will ich nicht warten, bis ein fertiges Konzept vorliegt. Daß der Stadtrat noch entscheiden muss, beruhigt mich als Fürfelder, einer von 20.000 Einwohnern aus 19 am „Wassertropf“ der Stadtwerke hängenden Gemeinden, wenig. Dessen Einfluss erscheint geringer als jener einiger Ruhrmetropolen, weil Mitbesitzer des RWE, oder Luxemburgs als Hauptanteilseigner von Enovos. Beiden gehören 49% der Stadtwerke. Im In-

teresse seiner Wähler und Wählerinnen hätte der Stadtrat zumindest eine „Marschrichtung“ vorgeben müssen. Die „Königsfrage“ ist grundsätzlich schon beantwortet. Ein Anheben von Grund- und Absenken von Verbrauchspreisen benachteiligt immer kleine Verbraucher und bevorzugt große. Vergleicht man die Tarifsysteme Stadtwerke und Zweckverband Trollmühle (Grundgebühren 50 bzw. 145, Preis je Kubikmeter 2,38 bzw. 1,50 Euro), dann liegt bei ca. 100 Kubikmetern Verbrauch die Grenze, unterhalb der es für Stadtwerke-Kunden teurer würde. Im Zweifamilienoder im Mietshaus mit mehreren Wohnungen erwar-

tet die Kunden eine weitere Kostenfalle. Bis dato gibt es dort oft nur einen Zähler, ist nur eine Grundgebühr fällig. Künftig ist aber eine solche pro Wohnung zu befürchten. Das würde einkommensschwächere Familien in Mietwohnungen zusätzlich belasten. Die Stadtwerke sollen zeitig allen Wasserbeziehern eine Vergleichsberechnung schicken, aus der erkennbar sein muss, ob man künftig mehr oder weniger bei gleichbleibender Bezugsmenge zahlen müsste. Dann könnte anhand von individuellen Fakten öffentlich diskutiert werden. Volker Metzroth, Fürfeld


12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 17

PRÄMIE

Sichern Sie sich jetzt die Opel

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

Abb. zeigt Sonderausstattungen

NUR BIS 23.05.

JETZT ATTRAKTIVE SIEGER-PRÄMIE SICHERN! Feiern Sie mit uns unser Auto des Jahres 2016, den Astra, und sichern Sie sich bis zu 3.500,– € Sieger-Prämie für viele Modelle, wie zum Beispiel für den Astra 5-Türer Dynamic.

Der Astra ist „Auto des Jahres 2016“. www.caroftheyear.org

UNSERE BARPREISANGEBOTE1 SIEGER-PRÄMIE BEREITS ENTHALTEN für den Opel ADAM JAM, 1.4, 64 kW (87 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe, EZ: 05/2015, 341 km, Klimatisierungsautomatik, Sitzheizung & Lenkradheizung, Parkpilot, LED-Lichtpaket, Regensensor, elektrische Fensterheber.

schon ab

15.490,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,1-7,0; außerorts: 4,5-4,4; kombiniert: 5,4; CO2- Emission, kombiniert: 125-124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C für den Opel Astra 5-Türer, Dynamic, 1.4 ECOTEC® Direct Injection Turbo, 92 kW (125 PS) Manuelles 6-Gang- Getriebe, EZ: 10/2015, 379 km, Komfort-Paket, Winterpaket, 2-Zonen- Klimatisierungsautomatik, Frontkamera, Sitzheizung vorne, Parkpilot.

schon ab

19.890,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,3-7,1; außerorts: 4,5-4,4; kombiniert: 5,5-5,4; CO2- Emission, kombiniert: 128-124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C für den Opel Mokka Selection, 1.6 ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop Manuelles 5-Gang- Schaltgetriebe, EZ: 03/2016, 307 km, Klimaanlage, ZV mit Funk, elektrische Fensterheber, elektrische Außenspiegel, Geschwindigkeitsregler, RadioCD400.

schon ab

17.390,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,8-8,5; außerorts: 5,8-5,5; kombiniert: 6,9-6,6; CO2- Emission, kombiniert: 159-153 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse E ¹ Beim Kauf eines sofort verfügbaren Neuwagens oder Opel Dienstwagens der Modellreihen ADAM, Astra, Corsa, KARL, Meriva, Mokka und Zafira Tourer erhalten Sie die Opel Sieger-Prämie, die auf den Kaufpreis angerechnet wird und im genannten Kaufpreis bereits berücksichtigt ist. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Das Angebot ist gültig vom 09.05.2016 bis 23.05.2016 und nur, solange der Vorrat reicht.

Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


e l u h c s e Aus Hund m u r t n e z e d wird Hun Marschall – Die Hundeschule mit 55595 Spabrücken Kirchgass 6

0 67 24 - 36 02 01 71 - 30 30 34 3

Simmern I Mutterschieder Straße 1 I Telefon 06761 856-0 Büchenbeuren I Im Schiffels I Telefon 06543 50170-0 NEU Idar-Oberstein I Weierbacher Straße 21 I Telefon 06784 904990 www.hoch-baustoffe.de

Neues tierpsychologisches Hundezentrum zwischen Mandel und Sp Mandel (mr). Es hat sich gut ge¬fügt: Seit vielen Jahren wird der Sportplatz in Mandel nicht mehr genutzt, der Bau eines Vereinsheims für den TuS war vor 15 Jahren angefangen, aber nicht fertig gestellt worden. Nun hat sich eine neue Nutzung ergeben: Die in der Region bekannte Hundepsychologin Isabel Marschall aus Münchwald hat das Gelände von der Gemeinde gekauft und eröffnet hier am Samstag, 21. Mai, ab 12.00 Uhr und Sonntag, 22. Mai, ab 14.00 Uhr, das tierpsychologisches Hundezentrum. In mehreren Führungen werden die neuen Räumlichkeiten wie Trainingshalle, Seminarraum, Therapie-Besuchshunderaum, Büros sowie das großzügige Trainingsgelände präsentiert. „Mit interessanten und abwechslungsreichen Vorführungen zeigen die Hunde in folgenden Ausbildungsbereichen ihr Können: Welpenund Junghundeausbildung, Begleithun-

deprüfung, Longier- und Distanzarbeit, Anti-Jagdtraining, professionelles Apportieren und natürlich unsere Königsklasse in Sachen Therapie-Besuchshunde- sowie Schulhund-RLP-Ausbildung“, freut sich Inhaberin Isabel Marschall auf das Eröffnungswochenende. Der begonnene Rohbau des ehemaligen Vereinsheims mit fast 500 qm Fläche wurde zu einer einteilbaren Trainingshalle ausgebaut, es gibt einen Seminarraum für Fachvorträge und einen Ausbildungsraum für Therapie-Besuchs- sowie Schulhunde-RLP. Eine Einheit möchte Isabel Marschall noch an einen Tierarzt, -heilpraktiker oder Tierphysiotherapeuten vermieten. Bei wolkenlosem Himmel kann das Freigelände des ehemaligen Sportplatzes für die Hundeausbildung genutzt werden. Hier stehen 6.000 qm umzäuntes Gelände zur Verfügung. Für die Mensch-Hund-Teams ist ein angren-

* Jetzt NEU * Eröffnungsaktion * Jetzt NEU * 15 kg JOSERA Hundefutter (alle Sorten außer Profi) + Futtertonne GRATIS!* Wir beraten Sie gerne: Tierpsychologische Hundeschule Marschall Am Wald 1 • 55595 Mandel • Tel.: 06706 913818 Eroeffnungsaktion_Hund_THS Marschall_231x50mm.indd 1

27.04.16 07:35


antweiler

Herz, Sinn und Verstand

GmbH

ponheim fertig gestellt

Sanitär • Heizung

zendes Waldstück mit 9.500 qm gepachtet, auf dem Isabel Marschall Waldagility und Apportiertraining anbietet. Die Tierpsychologische Hundeschule Marschall bietet seit einigen Jahren schon die besondere und intensive Ausbildung von Schulhund-Rheinland-PfalzTeams und die Ausbildung von Therapie-Besuchshunde-Teams an. „Und das ist einmalig in Rheinland- Pfalz“, weiß die stolze Inhaberin. Überhaupt, das ganze Hundezentrum in seiner Größe und dem Angebot für die Kunden ist ein-

Viel Erfolg in den neuen Räumen!

zigartig in Rheinland-Pfalz. Wobei, Hundeausbildung alleine ist es ja nicht. Isabel Marschall, ausgebildete und zertifizierte Hundeerzieherin und Hundeverhaltensberaterin, die diesen Beruf seit über zwanzig Jahren ausübt und mit den Hunden der Zucht ihrer Eltern aufgewachsen ist, spricht von Mensch-HundTeams. Kommen Sie am Eröffnungswochenende vorbei, es erwarten Sie zwei bunte und fröhliche Nachmittage rund um den Hund. Und das mit Herz, Sinn und Sachverstand!

Lohweg 2b • 55595 Spabrücken Telefon (0 67 06) 4 42 Telefax (0 67 06) 84 35 e-mail: antweiler.gmbh@t-online.de

NEU! Jetzt mit frischem

Muskelfleisch www.belcando.de

Bewital petfood GmbH & Co. KG • Industriestr. 10 • D-46354 Südlohn • Tel.: + 49 2862 581-400 • Made in Germany

C�

�is��

� M�rs�h ��

HAUS GRÄFENBACH RETRIEVERZUCHT

Labrador-, Golden Retriever- und Nova Scotia Duck Tolling

- Landpension & Landurlaub - Blockhäuser Ferienwohnungen - Zimmer - Auch Langzeitvermietung möglich Haus Gräfenbach 1 · 55595 Münchwald · Tel:. 06706-6039 www.hausgraefenbach.de

W�� ��ns���� ��� ��� Z����� ���e� Gu��!

15-0316_BB_AZ_Frischfleisch_EV_D_90x50_160425_NM.indd 1

• Jalousien • Jalousien

• Insektenschutz • Insektenschutz

25.04.16 09:57

• Garagentore • Garagentore

• Garagentore •• Jalousien • Insektenschutz Rolläden • Rolläden • Sonnenschutz • Sonnenschutz • Rolltore • Rolltore • Rolläden • Sonnenschutz • Rolltore • E.-Motore • E.-Motore • Plissee-Stores • Plissee-Stores • Rollgitter • Rollgitter • E.-Motore • Plissee-Stores • Rollgitter Lamellenstores • Lamellenstores• Rollos • Rollos • Rollos • Ersatzteile • Ersatzteile • Ersatzteile •• Lamellenstores Markisen • Markisen • Fenster • Fenster • Kundendienst • Kundendienst • Kundendienst •• Markisen • Fenster

Ihr Markisen-Profi

Wolfgang Dupont Geprüfter Versicherungsfachmann (IHK) Allianz Generalvertreter

SONNENSCHUTZ SONNENSCHUTZ SONNENSCHUTZ PROFESSIONELL PROFESSIONELL PROFESSIONELL

Soonwaldblick 22 55595 Spabrücken Telefon 0 67 06 / 90 27 88 Telefax 0 67 06 / 90 29 69 wolfgang.dupont@allianz.de www.allianz-dupont.de

Vermittlung von Versicherungen für die Versicherungsunternehmen der Allianz

Inhaber: Matthias Zinn Zinn Inhaber: Inhaber: Matthias Matthias Zinn Fischbacher Straße 12a Fischbacher Fischbacher Straße Straße 12a 12a 65197 Wiesbaden 65197 65197 Wiesbaden Wiesbaden Tel. (06 11) 42 45 22 Tel.Tel. (06(06 11)11) 4242 4545 2222 www.rolladen-zinn.de www.rolladen-zinn.de www.rolladen-zinn.de info@rolladen-zinn.de

info@rolladen-zinn.de info@rolladen-zinn.de


e l u h c s e Aus Hund m u r t n e z e d wird Hun Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung am neuen Standort in Mandel

Beschriftungen Digitaldruck Scheibentönung Schilder Textildruck T. Günce Zur Alsenz 3-5 55583 Bad Münster a. Stein-Ebg. Tel.: 0176 - 10 44 67 31 E-Mail: info@bulladvertising.de Sylvia Steiner Unternehmenskundenberaterin

Gregor ECKES Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG Meisterbetrieb für Garten- und Landschaftsbau, Friedhofsgärtnerei, Baumschule

Beratung, Planung und Ausführung Gartengestaltung und Pflege Teichanlagen Natursteinarbeiten Grabgestaltung und Pflege Baumschule Grabenstr. 8 - 55595 Wallhausen Tel: 06706 / 913526 - Fax: 06706 / 913527 www.garten-und-landschaftsbau-eckes.de

sparkasse.net

Wachsen ist einfach. Wenn man einen Finanzpartner hat, der Vorhaben von Anfang an unterstützt.

s Sparkasse Rhein-Nahe


als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt. (Paul Claudel)

Wir wünschen Ihnen ein schönes, besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest, mit ein paar stillen aber auch fröhlichen Momenten im Kreise Ihrer Lieben

Zum Jahreswechsel möchten wir uns recht herzlich für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen, Ihre Treue und die angenehme Zusammenarbeit bedanke Auch im kommenden Jahr freuen wir uns darauf, mit Ihnen gemeinsam, den neuen Herausforderungen und Aufgaben entgegenzugehen.

Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen, Ihrer Familie un Mitarbeitern, Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg. Mit den besten Wünschen

55469 SIMMERN - TEL. 0 67 61 / 9 05 20

Isabel Marschall hat nach dem Abitur eine Ausbildung zur Tierarzthelferin abgeschlossen, sich anschließend in der Schweiz zur Kynopädagogin (Hundepädagogin) ausbilden lassen und das Fernstudium als Hundepsychologin erfolgreich abgeschlossen. Mit der behördlich anerkannten Zertifizierung zur Hundeerzieherin und Hundeverhaltensberaterin hat sie den Sachkundenachweis nach dem Tierschutzgesetz § 11 als Erste im Kreis Bad Kreuznach erlangt. Sie bietet Hundeausbildung auf aktuellsten hundepsychologischen Erkenntnistand an.

Wir wünschen alles Gute zur Neueröffnung!

Putz - Malerbetrieb

Franzmann

zeigt Profil!

Brunnenstraße 3, 55595 Allenfeld, Tel.: 06756-9110803

Raiffeisen-Markt

Ihr Spezialist für Heimtiernahrung & Zubehör 55595 Weinsheim

Raiffeisenstraße 18 · Tel. 0 67 58/9 30 60 Mo. – Fr. 8 - 18 Uhr · Sa. 8 - 12 Uhr

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Wir wünschen viel Erfolg am neuen Standort.

VDSL 50/100 Fordern Sie uns!

SOLAR- UND TELEFONCENTER Uwe Plasa und

Eric Wilhelm GbR In den Zehn Morgen 33 55559 Bretzenheim · Tel. 0671-30000 E-Mail: VDSL@telefoncenter.net

… wir lieferten die Sandwichpaneele.

Bernd Klemm Trapezbleche für Dach und Fassade Am Wachthübel 10, 56865 Panzweiler Fon 06545 6788, Fax 06545 7154 info@klemm-trapezbleche.de

agentur-etcetera.de

Moderne Anstriche Ta p e z i e r a r b e i t e n Fußbodenverlegung Fassadenreinigung Betonsanierung Balkonbeschichtung Innen- und Außenputze · WDVS L e h m p u t z e - u n d Ve r g o l d u n g Gerüstbau

Wi r un gra d w tul ün iere sch n z u en vie r Erö lE f rfo fnun lg! g

· · · · · · · · ·


e l u h c s e d n Aus Hu m u r t n e z e d n wird Hu

Fotolia_31843552

Programm – Eröffnungswochenende 21. und 22. Mai 2016 SAM. 21.05. BEGINN 12:00 UHR SEKTEMPFANG

SON. 22.05. BEGINN 14:00 UHR SEKTEMPFANG

13:30 Uhr Ansprachen: Markus Lüttger, Marcus Baumberger, Isabel Marschall 14:00 Uhr Eröffnungsvorführung: Work and Funkurs 14:20 Uhr Welpen- und Junghundekurse 14:40 Uhr Begleithundeprüfung 15:00 Uhr Führung durch das Hundezentrum 15:30 Uhr Longier- und Distanzarbeit 15:50 Uhr Anti-Jagd-Training und Reizangeltrainig 16:15 Uhr Agilitytraining im Agility-Parcours 16:30 Uhr Führung durch das Hundezentrum 17:00 Uhr Therapie-Besuchshunde und Schulhund-Ausbildung 17:30 Uhr professionelles Apportieren 18:00 Uhr evtl. letzte Führung durch das Hundezentrum – Ende der Veranstaltung

14:30 Uhr Ansprache: Isabel Marschall 14:45 Uhr Eröffnungsvorführung: Work and Funkurs 15:00 Uhr Welpen- und Junghundekurse 15:20 Uhr Begleithundeprüfung 15:30 Uhr Führung durch das Hundezentrum 16:00 Uhr Longier- und Distanzarbeit 16:20 Uhr Anti-Jagd-Training und Reizangeltrainig 16:45 Uhr Agilitytraining im Agility-Parcours 17:00 Uhr Führung durch das Hundezentrum 17:30 Uhr professionelles Apportieren: 17:45 Uhr Therapie-Besuchshunde und Schulhund-Ausbildung: 18:00 Uhr evtl. letzte Führung durch das Hundezentrum – Ende der Veranstaltung

Roman Marschall

Viel Erfolg dem neuen Hundezentrum der Familie Marschall

Unsere Dienstleistungen: Pflasterarbeiten Beton-/ Maurerarbeiten Bodenplatten, Rohbau Baggerarbeiten Aussenanlagen Transporte u.s.w.

Roman Marschall Soonwald Str. 42 55595 Argenschwang Mobil: 0171 - 31 86 26 5 Soonwald Str. 42 roman.marschall@t-online.de

55595 Argenschwang Mobil: 0171 - 31 86 26 5 roman.marschall@t-online.de

Kfz- Meisterwerkstatt Thomas Jacob

www.ternes-gmbh.de

Hauptstraße 80 55595 Roxheim Telefon 06 71 / 4 83 69 51 Telefax 06 71 / 4 83 69 44 E-mail jacob74@t-online.de


REGION

12. Mai 2016 | KW 19

Veranstaltungen Ein Schlagzeug und drei Posaunen

Kreuznacher Rundschau | 23

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@kreuznacher-rundschau.de

Meisenheim. Am Sonntag, 22. Mai, 17.00 Uhr, tritt die Gruppe „Percussion Posaune Leipzig“ in der Schlosskirche in Meisenheim auf. In ihrem Programm „J. S. Bach und der weiße Hai“ spielen ein Schlagzeuger und drei Posau-

nisten bekannte Werke aus der klassischen wie populären Musik in sehr origineller und professioneller Weise. Karten-Reservierung ist unter Tel. 06753-2207 möglich.

Chorgemeinschaft Frohsinn -„..aber bitte mit Sahne!“

Hackenheim. Am Samstag, 21. Mai, lädt die Chorgemeinschaft Frohsinn zu einem Konzert mit dem Titel „..aber bitte mit Sahne!“ in die Rheinhessenhalle ein. Der Chor Cantabile unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse präsentiert schwungvolle Evergreens und natürlich Hits von Udo Jürgens. Begleitet wird der Chor dabei von Musikern des Sound-Express, der mit Big Band Sound für den nötigen Swing

sorgen wird. Der Coro Allegretto mit seinem Leiter Matthäus Huth, ebenfalls ein Chor der „Chorgemeinschaft Frohsinn“, singt Klassiker des Rock und Pop, und möchte damit neugierig machen auf seine Konzerte im Herbst. Karten gibt es für 8,00 Euro im Vorverkauf unter Tel. 0671 69346, an der Abendkasse kosten die Tickets 10.00 Euro. Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Katze frisst kein Eigelb

Fisch hat Lochfraß

Augen freischneiden?

Uns wurde von Katzenkennern gesagt, dass Katzen unbedingt Eigelb benötigen, um gesund leben zu können. Da haben wir aber Probleme, unsere Mieze lehnt es konsequent ab! Sie frisst es nicht allein und auch nicht unter das Futter gemischt. Was sollen wir nur tun?

In unserem Gartenteich haben wir auch zwei fast armlange Kois. Sie sind sehr zahm und fressen aus der Hand. Einer hat an der Seite zwei Löcher im Schuppenkleid, ist aber munter und hat Appetit. Es sieht aus wie Lochfraß. Was kann man da machen, es sind wertvolle Tiere?

Wir haben einen Mischling mit sehr langen Haaren. Sie hängen ihm auch über die Augen, er kann praktisch nichts sehen. Wir wollten sie ihm freischneiden, doch ein Hundeexperte sagte, er würde dann blind werden, wenn er in die Sonne schaut. Was sagen Sie dazu?

Nichts, lassen Sie der Katze ihren Willen. Die Miezekatzen sind beim Futter sehr heikel; was sie nicht wollen, fressen sie nicht. Ein Spruch über die Katze sagt: „Man muss sie nehmen wie sie ist und ihr noch danken, wenn sie frisst!“ Auch ohne Eigelb können sie gut und gesund leben. Manche Katzen würden wohl eher verhungern (?), bevor sie ein ihnen unbekanntes Futter fressen. Sie hängen an dem, was ihre Mutter ihnen zuerst gebracht hat.

Es handelt sich dabei um eine Infektion, die man durchaus behandeln kann und muss. Allerdings benötigen Sie dafür einen Tierarzt, der sich mit Fischen auskennt. Sie können die Adresse über Ihren Haustierarzt oder über die Tierärztekammer erfahren. Es gibt in Deutschland Fachtierärzte für Fischkrankheiten, allerdings sind sie noch dünn gesät.

Das ist ein oft erzählter Unsinn! Von den UV-Strahlen der Sonne wird er nicht blind. Natürlich kneift der Hund die Augen zu, wenn er in die Sonne blickt. Sie müssen beim Freischneiden nur darauf achten, dass ihm keine Haarstoppeln in die Augen stechen und ihm auch möglichst keine abgeschnittenen Haare in die Augen fallen. Bitte daran denken, es gibt kein Wildtier, das aufgrund zu langer Haare über den Augen schlecht sehen kann!

Angenommen und umgesetzt Training, Fußballbekleidung und Fahrdienst für Flüchtlinge organisiert

„Sax only“ im Wöllsteiner Gemeindezentrum

Vor dem Spiel gegen den TuS Hohenecken gab es die Auszeichnung durch Rainer Peitz (2. von links), der Kreisehrenamtsbeauftragter des DFB und Beauftragter für Gesellschaftliche Verantwortung ist. Foto: Lara Weingärtner

Wöllstein (red). Beim „200 plus 5Konzert“ mit der Wöllsteiner Band „Sax Only“ rockte und swingte es im Dauerfeuer. Da spielte es keine Rolle, ob die „Bohemian Rhapsody“ von Queen, der Ben Goodman-Klassiker „Sing, Sing, Sing“ oder der Jazz-Klassiker „Cantaloupe Island“ durch die Halle klang. Angekündigt war das Be-

ste aus Rock, Pop, Jazz und Swing und das zwei stündige Programm lies keine Wünsche offen. Bandleader Dieter Hund sprach von einer für Wöllstein herausragenden Veranstaltung. Die Termine weiterer Auftritte sind auf der Homepage www.saxonly.de immer aktuell eingestellt.

Boos (red). Von der EgidiusBraun-Stiftung wurde der TuS Boos nun als elfter Verein des Fußballkreises Bad Kreuznach für die "Flüchtlingsarbeit" und seine Bemühungen um die Integration junger Menschen aus gleich mehreren Nationen ausgezeichnet. Die Ehrung nahm vor dem B-Klassenspiel des TuS gegen die SpVgg. Hochstetten/Dhaun der Kreisehrenamtsbeauftragte Rainer Peitz vor. Er überreichte einen Scheck über 500 Euro. Peitz wies in sei-

ner Laudatio darauf hin, dass der TuS Boos die Aktion "1:0 für ein Willkommen" spontan unterstützt habe. "Er hat sich dem Thema angenommen und das Anliegen der Stiftung und des DFB auch umgesetzt". Die Menschen und Spieler, so der Beauftragte, kommen aus mehreren verschiedenen Nationen. Rund zehn Flüchtlinge beteiligten sich regelmäßig am Training des Vereins. Diese haben zum weitergehenden Bestand des Spielbetriebes beige-

tragen. "Durch die Unterstützung von Trainer, Mitspielern und Vorstand des Vereins konnten Fußballschuhe und Sportkleidung zur Verfügung gestellt werden. Zudem wurde ein Fahrdienst eingerichtet", erläuterte Peitz. Auch das seien alles positive Beiträge zur Integration von Menschen, die sich nichts mehr wünschten, als friedlich leben zu können. Zur weitergehenden Unterstützung sind auch weitere Förderer herzlich willkommen.


n e g n u t l a t s n a Ver bei Globus

19. Mai von 19.00 - 21.00 Uhr Infoabend zum Thema Zöliakie

24. Mai ab 18 Uhr Eppers Gormet Grillen

Inklusive Buffet mit warmen und kalten Speisen, sowie Getränken.

Grillseminar mit interessanten Details zur Globus Fachmetzgerei und mit wertvollen Tipps rund um das Thema Grillen.

Teilnahmegebühr: 10 Euro

Teilnahmegebühr: 10 Euro

25. Mai von 19.00 - 21.00 Uhr Grüne Smoothie Workshop für Einsteiger.

1. Juni ab 17 Uhr Kochen Sie mit Fissler und deren Produkten ein 3-Gänge Menü.

(Glutenunverträglichkeit) mit Ökotrophologin Verena Romeis.

Lecker und abwechslungsreich. Mit und von dem „Kraftfuttermischwerk“. Teilnahmegebühr: 5 Euro

(Wasser und Wein inklusive). Teilnahmegebühr: 15 Euro

Interesse? Anmeldungen an unserer Information! Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo-Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo-Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo-Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo-Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo-Fr 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 14.05.2016

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

spa ren

10

%

je 2 kg-Paket 1 kg = 5.00

11

Grillpaket 10 feine Bratwürste + 4 Schwenkbraten

Sie

Bester Preis der Region 00

1130

FACHMETZGEREI

spa ren

%

13

1 kg

Spanische Galia Melonen

s Au nien a Sp

Sie

Globus Hausmacher Bratwurst

KL I pro Stück

Aus Spanien

3

1

40

FACHMETZGEREI

Laktosefrei!

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo-Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo-Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo-Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo-Sa: 7.00–22.00 Uhr

Frisches Lachsfilet mit Haut 100 g

ch Fis ke the

%

129

ren spa

0

40

deutscher Schnittkäse verschiedene Sorten, 24-48% Fett i.Tr. je 100g

77

3

Sie

Grünländer

49

90

1

49

Autocenter: Mo-Fr 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Langenlonsheim

Rundgeschaut am Gesundheitstag

Workshops und Aktionen für die Mitarbeiter der Volksbank

Volles Programm

Feuerwehrfest Langenlonsheim. Am Samstag, 28. Mai, und Sonntag, 29. Mai, ist wieder Feuerwehrfest am Langenlonsheimer Feuerwehrhaus: Am Samstag wird das Fest um 18.00 Uhr eröffnet, ab 20.00 Uhr gibt es Live Musik von „Duo Live Voices“ in der Feuerwehr-Bar.

KW 19 | 12. Mai 2016

Von Martina Riedle Bad Kreuznach. Im Fokus des Gesundheitstages der Volksbank standen vor allem die Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Unter dem

Motto „Vorbeugen ist besser als heilen“ konnte man unter anderem seine Anfälligkeit für Herzinfarkt und Schlaganfall testen. Durch einen Cardio-Scan erhielt

man ein dreidimensionales Herzportrait und der persönliche Fitness-Check gab Auskunft über die eigene körperliche Leistungsfähigkeit. Ergänzt wurde dies durch

Aktionen wie BMI- und Körperfettmessungen, Informationen zur Altersrente sowie einer Ausstellung zum Thema „gesundes Arbeiten in stressigen Zeiten“.

Am Sonntag beginnt das Fest um 11.00 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen, ab 14.00 Uhr ist die Kuchentheke geöffnet und um 15.00 Uhr gibt es „Feuerwehr Hautnah“, eine Schau-übung der Jugend- und Kinderfeuerwehr. VG Rüdesheim

Tischtennis-Abteilung

Jubiläum Gutenberg. Am Freitag, 13. Mai, ab 19.00 Uhr feiert die Tischtennisabteilung des TuS Gutenberg ihr 60jähriges Bestehen mit einem offiziellen Teil und anschließendem Grillabend und Freundschaftsspielen. Am Pfingstsamstag findet ab 14.00 Uhr ein Turnier statt. Alle Aktionen werden in der Gutenburghalle veranstaltet.

Jessica Müller

Karl-Heinz Reinhard

Jessica Müller, Sachbearbeiterin Firmenkunden, testete an einem Fahrsimulator ihr Reaktionsvermögen und begab sich auf den „Rauschparcours“. „Ich selbst bin kein Motorradfahrer, aber es ist schon sehr interessant, welch großer Unterschied zum Autofahren besteht.“ Die Gesundheitstage fanden auch in den Filialen in Bad Sobernheim und Boppard statt.

Auch das Thema „Sucht“ war Bestandteil des diesjährigen Gesundheitstages. Karl-Heinz Reinhard von der Präventionsstelle der Polizei Rheinland-Pfalz informierte über Alkohol und Drogen. Dr. Klaus Wölfling von der Uni Mainz referierte in einem Vortrag über Formen von Internetsucht, Risiko- und Schutzfaktoren sowie Behandlungsstrategien. Er regte an, eigene Verhaltensmuster zu überdenken und informierte zu präventiven Möglichkeiten vor allem auch im Umgang mit Kindern und Heranwachsenden.

Frank Ohliger-Palm

Gudula Rümping

Raucher erfuhren bei Frank Ohliger-Palm Wichtiges zu ihrem CO-Wert. Frank Ohliger-Palm ist der regionaler Ansprechpartner des Caritasverbandes Bad Kreuznach, Abteilung Suchtprävention. „Durch Zigarettenrauchen sterben in den Industrieländern mehr Menschen als durch Verkehrsunfälle, AIDS, Alkohol, illegale Drogen, Morde und Selbstmorde zusammen. Die Weltgesundheitsorganisation berechnete, dass in Deutschland jährlich über 100.000 Menschen an den Folgen ihres Rauchverhaltenssterben, das heißt etwa 300 Todesfälle pro Tag.

Gudula Rümping ist Diplom Oecotrophologin (Ernährungsberaterin) der AOK. Sie informierte über Fette: „Besonders tückisch sind Fette, die man nicht sieht. Sie verstecken sich zum Beispiel in fettreichen Milchprodukten, Fleisch, Wurst, frittierten Lebensmitteln, Gebäck, Nuss-Nugat-Cremes, Chips und Nüssen. Und nimmt man auf Dauer zu viel davon, kann das zu Übergewicht und erhöhten Blutfettwerten führen. Die Folge sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen.“

Singen macht Schule

Einladung Hargesheim. Unter dem Motto „Singen macht Schule“ laden alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hargesheim und der Projektchor SammelSurium aus dem Gräfenbachtal am Freitag, 20. Mai, 19.00 Uhr, zum Konzert in die Gräfenbachhalle ein. Es erwartet Sie ein bunt gemischtes und abwechslungsreiches Programm, bei dem sich alle Klassen der Schule präsentieren. Der vierstimmig besetzte gemischte Projektchor unterstützt dabei mit einem eigens zu diesem Anlass zusammengestellten Repertoire aus Popsongs der 70er und 80er über A Cappella Stücke der Wise Guys bis zum Abspann der Bugs Bunny Show. Einlass ist bereits ab 18.00 Uhr, freie Platzwahl. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Digitales fotografieren

Workshop Münchwald. Die VHS Soonwald bietet am Samstag, 21. Mai, 14.00 bis 16.30 Uhr, eine Einführung in die digitale Fotografie im „Klangfarben-Forum“, Münchheide 8, an. Weitere Infos und Anmeldung bei Barbara Langhans, Tel. 06706-6779.

Elisabeth Linka Elisabeth Linka bot eine „Happy Hour“ an – Fit in 45 Minuten, ein spritziger Cocktail in der Mittagspause. Zutaten: Atmen, Tönen, Lachen, Tanzen. „Gemixt“ werden Elemente aus Lachyoga, Tanz und heilsamem Singen“, so Linka. Gemixt wurde auch von den Azubis der Volksbank an der Cocktailbar – gesunde alkoholfreie Cocktails natürlich.

Übrigens: Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, wie Herzinsuffizienz, koronare Herzerkrankung und Herzinfarkt, zählen zu den häufigsten Krankheiten und sind in Deutschland die Todesursache Nr. 1. Deshalb sind die rechtzeitige Vorbeugung, Erkennung und Behandlung besonders wichtig.


12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 27

t rk a m rn o K m e d f u a t rk a m n Woche

Jeden Dienstag & Freitag von 7.00 - 13.00 Uhr

Spargelknigge: Wie isst man eigentlich Spargel? Es gibt Anlässe, bei denen auf gute Umgangsformen und die Einhaltung bestimmter Essregeln Wert gelegt wird. Auch wenn viele der einst sehr strengen Vorschriften heute etwas flexibler gehandhabt werden, kann die Kenntnis der momentan üblichen Regeln nicht schaden. Fingerschälchen gefällig? Früher wurde Spargel relativ umständlich mit den Fingern gegessen. Es war üblich, die nicht mit Messer und Gabel zerkleinerten Spargelstangen mit den Fingern in den Mund zu führen. Da es dabei immer wieder zu Problemen kam, wurde zum Spargelessen das berüchtigte, mit warmem Wasser gefüllte Fingerschälchen gereicht. Außerdem wurden Zitronenscheiben angeboten. Während des Spargelessens konnte man seine Fingerspitzen immer wieder vorsichtig und unter Zurhilfenahme einer leicht zusammengepressten Zitronenscheibe in das Fingerschälchen eintunken .

Weshalb Spargel früher mit den Fingern gegessen wurde Für die aus heutiger Sicht vielleicht unsinnig erscheinende Sitte, Spargel nur mit den Fingern zu essen, gab es einen einfachen Grund. Die Messer waren nämlich nicht rostfrei! Wurde der Spargel mit den rostanfälligen Messern geschnitten, fingen diese stark an zu rosten. Messer und Gabel sind beim Spargelessen erlaubt Wenn Sie ein Liebhaber alter Sitten sind, dürfen Sie den Spargel auch heute noch mit den Fingern essen. Ansonsten können Sie sich über rostfreie Messer freuen und Spargel heute ganz normal mit Messer und Gabel essen. Die Spargelstangen dürfen also auch zu feierlichen Anlässen mit dem Messer geschnitten und der Gabel zum Mund geführt werden. Grundsätzlich sollte das Messer jedoch nur zum Schneiden und nicht zum Schieben von Speisen verwendet werden.

Burgstadtbäcker ® Frisch & Lecker Der bewährte Bäcker auf dem Kreuznacher Wochenmarkt Jeden Dienstag und Freitag Bäckerei Schuster GmbH. Eichendorffstr. 6. 56288 Kastellaun www.burgstadtbaeckerei.de

Wein zum Spargel Einst durfte zum Spargel grundsätzlich nur Weißwein getrunken werden. Wie Sie unseren Weinempfehlungen entnehmen können, sind Weißweine auch heute noch zum Spargel die empfehlenswerte und richtige Wahl. Verpflichtend sind die einst strengen Regeln heute jedoch nicht mehr. Vielmehr entscheidet heute der persönliche Geschmack; eine gewisse Harmonie zwischen Wein und Spargel sollte jedoch bestehen. Es darf jedoch durchaus ein Rosé gereicht werden.Spargelseiten.de

Barz Jeden 1. Dienstag auf dem Wochenmarkt

Ross-Schlachterei Barz Marktstrasse 11� 56564 Neuwied Tel.: 02631/ 25122 Mobil 0171 / 6801700

Tomaten + Jungpflanzenverkauf

Echt Pfälzisch 100% Bio Gemüse aus eigenem Anbau, Obst

DER PFALZFELDER BIO BÄCKER Teig mit Zeit / backen wie Früher gesünder leckerer Pfalzfelder Vollkorn & Vollwert DE ÖKO 013 Angebot im Mai Knusper Kruste 700g nur 3,00 auf Ihrem Wochenmarkt in Bad Kreuznach 56291 Pfalzfeld · Hausbayerstr. 8 steinofenbaeckerei@gmx.de

Dienstags & Freitags finden Sie uns auf dem Kreuznacher Wochenmarkt.

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752 www.biolandhof-obermoschel.de



Hofladen donnerstags und freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geöffnet.

         Dienstag & Freitag Hauptstr. 26, 55490 Woppenroth   Mo.   Tel. 06544 - 99 01 73 Fr. 14 Uhr bis 19 Uhr   –Fr.     Wochenmarkt www.landmetzgerei-wolf.de  in Bad   Kreuznach      Sa.  Wochenmarkt inIngelheim    oder  nach tel. Absprache                      Schäfergasse 16 in Rüdesheim               Unser Motto „HEIMAT“ 

Dienstags & freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

Eigene Schlachtung Wir empfehlen unsere Grillspezialitäten vom Rind, Schwein, Geflügel und Lamm.

Frisches Reh aus eigener Jagd! freitags in Kusel + Bad Kreuznach · samstags in Wöllstein www.eckel-cronenberg.de Hannelore Eckel (Fleischermeisterin) - Hauptstr. 13 67744 Cronenberg - Tel. 06382-8318

 

Natürlich, Gesund & Gut Essen

Hoffest

mit Bauernmarkt

12. Juni 2016 ab 11.00 Uhr

„Krutzelfleisch“ (Geschnetzeltes vom Naturkalb), Gefüllte Klöße, Grillspezialitäten, Salate, Bier vom Fass, selbstgebackene Kuchen

  









   


REGION

28 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim Kirchliche Jugendband

KW 19 | 12. Mai 2016

Ab jetzt fliegen Kugeln

Termine VG Rüdesheim

Bouleplatz soll neuer Treffpunkt für Jung und Alt werden

Guggemusik Steampunks

Heavenly Tones

Musiker gesucht

Wallhausen. Am Samstag, 21. Mai, 19.00 Uhr, findet die Veranstaltung „More than a song – reloaded“ von den Heavenly Tones in der Kirche in Wallhausen statt: Die Heavenly Tones sind eine Jugendband aus der Pfarreiengemeinschaft Wallhausen unter der Leitung von Johannes Hautz und gestalten dort regelmäßig Jugendgottesdienste und einmal im Monat das „Time to Pray“. Der Eintritt ist frei. Spenden kommen sowohl dem Projekt „Beginn e.V.“ als auch der Bandarbeit zugute.

Winterbach. Die Guggemusik Steampunks aus Winterbach suchen Verstärkung. Hobbymusiker aller Art sind willkommen, genau wie alle, die Spaß an Musik haben. Instrumentenkenntnisse sind nicht nötig, aber gern gesehen. Kontakt per E-Mail an guggemusiksteampunks@aol.com oder unter Tel. 06756 - 9108572.

Wanderfreunde

Kaffeeklatsch Waldböckelheim. Am Mittwoch, 18. Mai, ab 16.00 Uhr, ist wieder ein Kaffeeklatsch der Wanderfrauen im Vereinslokal Gasthaus „Zur Linde“; auch neue Gäste sind herzlich willkommen.

Im DRK Seniorenzentrum

Flohmarkt Rüdesheim. Am Samstag, 4. Juni, 12.00 bis 17.00 Uhr, findet ein Flohmarkt im DRK Seniorenzentrum, Henry-Dunant-Str.2, statt. Weitere Infos unter Tel. 01702159510.

Von der Pfarrgemeinde

In der Klosterkirche

Tenöre4you Fürfeld (red). Gleich am Ortseingang – direkt vor der Eichelberghalle – fliegen ab jetzt die Kugeln. Denn Fürfeld hat jetzt zwei Bouleplätze. Dort können sich ab jetzt alle Fürfelder in dem französischen Spiel messen, bei dem große Kugeln möglichst nah an eine kleine Kugel geworfen werden müssen. „Ich wünsche mir, dass die Bouleplätze ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt

im Dorf werden“, sagt Ortsbürgermeister Klaus Zahn. Offiziell eingeweiht werden die Plätze mit einem Turnier an Pfingsten – und zwar nicht gegen irgendwen, sondern gegen die Gäste aus der französischen Partnergemeinde Crissey. „Das Beste ist, die Bouleplätze kosten uns nichts“, freut sich Bürgermeister Zahn. Denn sie wurden in ehrenamtlicher Leistung durch Mitglieder der FWG

Fürfeld gebaut. Die FWG spendet auch das komplette Material. Zusammen mit dem Bau in Eigenleistung spart Fürfeld knapp 7.000 Euro, so Zahn. Auch die Flüchtlinge, die in Fürfeld wohnen, hatten mitgeholfen. Sie hatten zum Beispiel die Pflastersteine entfernt, damit dort anschließend knapp 20 Tonnen Schotter aufgeschüttet und verteilt werden konnten.

Schmuckmodenschau „Karibische Nacht“ Models präsentierten Designerstücke von Nina Lohmann

Pfarrfest Wallhausen. Am Sonntag, 22. Mai, feiert die Pfarrei Wallhausen mit den Filialorten Dalberg und Sommerloch wieder das alljährliches Pfarrfest auf dem Pfarrhof. Beginn ist um 10.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Danach spielen die Gräfenbachmusikanten zum Frühschoppen auf. Für die Kinder gibt es zwischen 11.00 und 16.00 Uhr viel Spaß bei Basteln, Malen und Spielen. Auf den Bücherei-Basartischen sind interessante Schnäppchen zu finden. Eine besondere Attraktion bieten die „Supergirls“ mit ihrer Tanzshow um 16.30 Uhr. Der Musikverein Wallhausen unterhält die Gäste ab 17.00 Uhr.

Sponheim. Die Kaffee Mühle in Sponheim begrüßt am Freitag, 13. Mai, ab 18.00 Uhr die Darmstädter Combo Sing and Spring mit Special Guest: José Pedro Medeiros mit dem Programm „Atención Canción on Groove“. Gespielt ein Repertoire zwischen Jazz, brasilianischer Musik und Singer/Songwriter-Musik. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.kaffee-muehlesponheim.de.

VG Bad Kreuznach

Zum Herz der Mittelmosel

Frühlingsfahrt Neu-Bamberg/Frei-Laubersheim. Der VdK bietet am Donnerstag, 2. Juni, eine Fahrt in das „Herz der Mittelmosel nach Bernkastel – Kues“ an. Abfahrt: 9.00 Uhr NeuBamberg, Kerweplatz und 9.10 Uhr Frei-Laubersheim, Wampertusplatz. Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 25. Mai, bei Marlene Wiegandt, Tel. 06709-6149 oder Lotti Friedrich, Tel. 067032166.

Aktive Fußballer

Auswärts Hackenheim. Am Samstag, 14. Mai, 17.00 Uhr, trifft der TuS Hackenheim auf den SC Idar-Oberstein II, am Sonntag, 15. Mai, 15.00 Uhr, muss die TuS Hackenheim II bei der SV Waldlaubersheim antreten.

In der ev. Kirche

Gospel aus Paris

Kaffee Mühle

Sing and Spring

Sponheim. Am Pfingstmontag, 16. Mai, findet ein Konzert der „Tenöre4you“, ein Konzert aus Pop, Klassik und Filmmelodien in der Klosterkirche statt. Beginn: 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr. Weitere Infos unter www.sponheimer-kulturtage.de.

Rüdesheim/Bad Kreuznach (red). Karibische Atmosphäre im „Großen Saal“: der türkisblaue Laufsteg erinnerte an Meerwasser und die wunderbar farbig beleuchteten Wände stimmten auf die bevorstehende Show „Karibische Nacht“ ein. Der Conférencier Matthias Trageser aus Freigericht kam aus dem Nebel mit einer Schatztruhe als Captain Jack Sparrow auf den Laufsteg. Zehn bildhübsche Models präsentierten im Anschluss die neu-

en Designerstücke aus dem Atelier NINA Lohmann in raffinierten Strandkleidern: die „Morgensonne“, ein Schmuckset aus 585/Gelb- und Rotgold mit Brillanten oder das „Das Karibische Feuer“ aus 750/- Rosegold und Platin mit 211 Brillanten; neu im Atelier war auch ein „Leglace“, ein kunstvoller Beinschmuck, der von Sira Lohmann vorgeführt wurde. Einen interessanten Teil der Show bildeten auch die Hochzeitspaare: ein Paar, welches zur goldenen

Hochzeit neue Trauringe aus dem Goldschmiedeatelier angefertigt bekommen hat, begeisterte die Zuschauer genauso wie die beiden Brautpaare, die mit Ringen aus dem Rüdesheimer Atelier in New York und in Moskau geheiratet hatten. Am Ende der einstündigen Show konnten sich die Gäste mit Cocktails erfrischen und zu den karibischen Rhythmen des Duos Pepper die gezeigten Designerstücke anprobieren.

Fürfeld. Am Pfingstsamstag, 16. Mai, 19.00 Uhr, gastiert die Gruppe „Gospel-River“ in der Evangelischen Kirche. Die in Paris lebenden Sängerinnen und Sänger sind eine internationale Gruppe: sie kommen aus Afrika, den Antillen und den Vereinigten Staaten. Bekannte und weniger bekannte Gospelsongs und Spirituals werden sowohl a cappella als auch mit Instrumentalbegleitung aufgeführt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind sehr willkommen.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


KR KW 19 | 12. Mai 2016

Branchenverzeichnis

in allen Lebenslagen e f l i H Zahnhalsempfindlichkei

t? Zahnabrieb?

Wir arbeiten dort, wo die Sonne scheint

Jeder 3. ist betroffen! Dr. Gerda Breuer Zahnärztin

Zahnsubstanzverlust ist irreversibel!

WAREMA Terrassendächer Immer der perfekte Freiraum. SONNENSCHUTZ MIT SYSTEM

führt zu niedriger Bisshöhe, damit zu einem verkniffenen Aussehen begünstigt Kopf-, Nacken-, Schulterschmerzen fördert Knie- und Fußprobleme

Alzeyer Straße 22 55543 Bad Kreuznach Tel.: 06 71 - 79 64 68 50 www.weinmannsonnenschutz.de

Römerstraße 18 · 55543 Bad Kreuznach · E-Mail: singleprophylaxe-kh@web.de

Telefon: 06 71 - 9 28 98 08 www.zahnaerztin-dr-breuer.de

Die Experten für Ihren Ga

rten

Wir machen Ihr Haus tr

ocken

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

www.creativ-gartengestaltung.de Rückschnitt, Um- und Neugestaltung vom Fachmann, fordern Sie uns!

Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

www.isotec.de/rueger

Haare schneiden ist Vert

rauenssache

Salon Bella Frau Vanessa Gomes seit nunmehr 5 Jahren Inhaberin des Damen & Herrenfriseur Salon Bella, zeichnet sich aus, durch fachliches Know How, moderate Preise, sowie souveränen und freundlichen Umgang mit Ihren Kunden. Des Weiteren bietet Frau Gomes eine große Palette an Produkten hochwertiger Qualität. Ganz nach Wunsch des Kunden, zaubern Frau Gomes und Ihr Team zu jedem Anlass die passende Frisur. Kurz um, ein Friseursalon mit Wohlfühlambiente in der Berliner Straße in Bad Münster am Stein.

Damen- u. Herrenfriseur Inh. Vanessa Gomes Berliner Str. 51 55583 Bad Münster am Stein-Ebg. Tel. 0 67 08 - 10 53


FACHMANN

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de ¡ www.autohaus-nahetal.com ĹśÂ“ĂĄÂƒÂŒ …ƒÂ?Â?“‹‡…Ä? ‡’ ĹŒĹ‡Ĺ‡ ‡’ƒÂ?ÂŒ Â?„„ƒÂ?Â?“‹Ē ĹśÂ“ĂĄÂƒÂŒ ‰Â?‹Ž‰’Ä? ‡ŒŒƒŒ‰Â?‹Ž‰’Ä? …ƒÂ?Â?“‹‡…Ä?‡ŒŒƒŒ ‡’ ĹŒĹ‡Ĺ‡ ‡’ƒÂ?ÂŒ Â?„„ƒÂ?Â?“‹Ē  3 ĹŠ  3  Ĺś ĹŠ  Ĺś

”Â?Š“‹ƒŒÄ?‡Œ‚‡”‡‚“ƒŠŠ ‚ƒÂ? …ƒ’ƒ‡Š’ƒŒÄ? ‡Œ‚‡”‡‚“ƒŠŠ Ê ‰€Œ‰ ”ƒÂ?‘ †‡ƒ€€Â?ƒŒ Ê ‰€Œ‰ ”Â?Š“‹ƒŒÄ? ‚ƒÂ? …ƒ’ƒ‡Š’ƒŒÄ? ”ƒÂ?‘ †‡ƒ€€Â?ƒŒ “Œ‚ ‚ƒ‹ “„ Â“ÂŒÂ‘Â Â†ĹľÂƒÂ‡Â„†Â?ƒÂ?‘‡’˜Ä? “‹‰ŠŽŽ€Â?ƒŒ ĹľÂƒÂ‡Â„†Â?ƒÂ?‘‡’˜Ä? €‡ƒ’ƒ’ †ŒƒŒ “Œ‚ ‚ƒ‹ “„ “Œ‘ † “‹‰ŠŽŽ€Â?ƒŒ €‡ƒ’ƒ’

†ŒƒŒ ‚ƒÂ? Œƒ“ƒ  3 ĹŠ  Ĺś Š’˜ „ÊÂ? ˆƒ‚ƒ ƒÂ?“‘„Â?Â?‚ƒĒ ‚ƒÂ? Œƒ“ƒ  3 ĹŠ  Ĺś Š’˜ „ÊÂ? ˆƒ‚ƒ ƒÂ?“‘„Â?Â?‚ƒĒ Â?ƒ‡‘ƒ ‡Œ ŠÄ? ‚ƒÂ? ‘’’Š‡ †ƒŒ‹•ƒŠ’ŽÂ?Â?‹‡ƒ •ƒŒŒ ‚‡ƒÄ’ € ‹’ŠÄ? Â’ÂƒĹˆ ‹’ŠÄ? ’ƒ Â?“Œ…Ä? ĹśÂŠÂŠÂƒ ĹˆÂ?ƒ‡‘ƒÂ?“Œ…Ä? ‡Œ ŠÄ? ĹśÂŠÂŠÂƒ ‚ƒÂ? ‘’’Š‡ †ƒŒ‹•ƒŠ’ŽÂ?Â?‹‡ƒ •ƒŒŒ ‚‡ƒÄ’

Â?‡’ƒÂ?‡ƒŒ ƒÂ?„ÊŠŠ’ Â?‡’ƒÂ?‡ƒŒ ‘‡Œ‚Ä? ƒÂ?„ÊŠŠ’ ‘‡Œ‚Ä? ĹśÂ€Â€Â‡ÂŠÂ‚Â“ÂŒÂ…ÂƒÂŒ ˜ƒ‡…ƒŒ ƒ”’ŠÄ? Â?Œ‚ƒÂ?“‘‘’’’“Œ…Ä? ˜ƒ‡…ƒŒ ƒ”’ŠÄ? Â?Œ‚ƒÂ?“‘‘’’’“Œ…Ä? Ausgezeichnet als bester ĹśÂ€Â€Â‡ÂŠÂ‚Â“ÂŒÂ…ÂƒÂŒ Citroen-Vertragshändler

RUND UMS AUTO

‡ƒ ÂŽ ƒ€Â?–Ä? ‡ƒ ÂŽ ƒ€Â?–Ä?

€ ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ Äž€ ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ Äž €

ĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ ÄžĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ Äž

Kundenzufriedenheits Award 2011 Deutschlands • Citroen-Vertragshändler • Klimaservice ‡ƒ ‹‡’ Œƒ“ƒŒ “Œ‘‚ƒŒ ‡ ‘‘Â? “Œ‚ ƒ‡ƒÂ?ÂŒ Â‡Âƒâ€˘ƒ‡ƒÂ?ÂŒ ‹‡’An“Œ‘‚ƒŒ ĹŠâ€˘ÂŒÂƒÂ“ÂƒÂŒ ‡ ‘‘Â?ĹŠÂ“ÂŒÂ‚ Kfz & Verkauf Reifenservice †Â?ƒ aller Ŝ“’Â?Ä’“ ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? “Œ‚ ŋŇ †Â?ƒ Ŝ“’Â?Ä’“ ‹ “Œ‚bei •ŋŇ Reparaturen Art ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? • Ersatzwagen ĹˆĹ‡Ä?Ň҆Â? Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ †Â? ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ?•ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? ”Â?ÂŒ ĹˆĹ‡Ä?ŇҔÂ?ÂŒ Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ Karosserieinstandsetzung Werkstattaufenthalt

So starten Camper sicher in die Saison Tipps zum Auswintern von Caravan und Wohnmobil

Auto Rau GmbH

Ĺˆ ‡Œ ƒ‘‡Œ…Œ…ƒ€Â?Â’ ‚ƒÂ?  3 žŜ

„ÊÂ? ‚ƒŒ  3  Ĺś €ƒ‡ ĹŠ ʼnÄ?ĹŒĹ‡Ĺ‡Ä?Ä’ Äž Â?Œ‚ƒÂ?˜†Š“Œ…Ä? ‡Œ ƒ‘‡Œ…Œ…ƒ€Â?Â’  3 žŜ „ÊÂ?ĹŠÂ‚ÂƒÂŒ  3  Ĺś €ƒ‡ ʼnÄ?ĹŒĹ‡Ĺ‡Ä?Ä’ Äž Â?Œ‚ƒÂ?˜†Š“Œ…Ä? 83‚ƒÂ?• 55593 RĂźdesheim ĹˆĹ‡Ä?ŇŇŇ ‰‹ĥ †Â?NahestraĂ&#x;e “„Šƒ‡‘’“Œ…Ä? ĹŠĹ? “„Šƒ‡‘’“Œ…Ä? Â?ÂŒ’ƒ “„˜ƒ‡’Ä? ĹľÂ?ÂŽÂ?ƒ‡‘ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ ÄžÄ? Â?‡”’‰“Œ‚ƒŒŒ…ƒ€Â?Â’ …ÊŠ’‡… €‡‘ ĹˆĹ‡Ä?ŇŇŇ ‰‹ĥ †Â? ĹŠĹ? Â?ÂŒ’ƒ “„˜ƒ‡’Ä? ĹľÂ?ÂŽÂ?ƒ‡‘ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ ÄžÄ? Â?‡”’‰“Œ‚ƒŒŒ…ƒ€Â?Â’ …ÊŠ’‡… €‡‘ 0671 / 2442 • Fax 0671 / 33290 ĹŠĹˆÄ?ŇŊÄ?ʼnŇŇĹ?Ä? Telefon ĹŠĹˆÄ?ŇŊÄ?ʼnŇŇĹ?Ä? ĹˆĹŒĹ? …ĥ‰‹ ħ Ĺ?Ĺ‡ÄĄĹˆĹ‰Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?„’‘’Â?„„”ƒÂ?€Â?“ † ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ Ĺ?Ä?Ĺ? ÂŠÄĄĹˆĹ‡Ĺ‡ ‰‹Ä?  ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ ĹˆĹŒĹ? …ĥ‰‹ ħ Ĺ?Ĺ‡ÄĄĹˆĹ‰Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?„’‘’Â?„„”ƒÂ?€Â?“ † ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ Ĺ?Ä?Ĺ? ‰‹Ä?‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ ʼnĒ‹‡‘‘‡Â?ŒƒŒ ʼnĒ‹‡‘‘‡Â?ŒƒŒ auto-rau@t-online.de • ÂŠÄĄĹˆĹ‡Ĺ‡ www.autorau.de

Ĺˆ

Ŝ“’�Ē“Ŝ“’�Ē“

ΠÄ? Â?€‡Œ “’’ƒÂ? ΠÄ? ƒÄ? Ä?Â?€‡Œ ħ Ĩ ÄĽ“’’ƒÂ? †ƒ‘’Â?ĂĄÂƒ ÄĽ ĹŒĹŒĹŒĹ?ĹŠ ĂŠÂ‚ÂƒÂ‘Â†ÂƒÂ‡Â‹ ÄĽ ƒŠƒ„Â?ÂŒ ƒÄ? Ä? ħ Ĩ Ĺ?ĹŠ ÄĽ †ƒ‘’Â?ĂĄÂƒ Ĺ?ĹŠ ÄĽ ĹŒĹŒĹŒĹ?ĹŠ ĂŠÂ‚ÂƒÂ‘Â†ÂƒÂ‡Â‹ ÄĽ ƒŠƒ„Â?ÂŒ ŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĄ ʼnŋŋʼnŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĽ – ĥŇĹ?ĹŽĹˆ ŊŊʼnĹ?Ň ÄĽ “’Â?Ä’Â?“Ě’ĒÂ?ŒŠ‡ŒƒÄ?‚ƒ ÄĽ •••Ä?“’Â?Â?“Ä?‚ƒ ʼnŋŋʼnĥ ÄĽ – ŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĄ ŊŊʼnĹ?Ň ÄĽ “’Â?Ä’Â?“Ě’ĒÂ?ŒŠ‡ŒƒÄ?‚ƒ ÄĽ •••Ä?“’Â?Â?“Ä?‚ƒ

ħ ĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘†Â?Œ‚ŠƒÂ?Ä? ħŜĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘•ƒÂ?‰‘’Â’Â’ ‹‡’ ƒ“•…ƒŒ…ƒŒ’“Â?Ä? ħĨĹ&#x;ƒÂ?‰“„‘‘’ƒŠŠƒ ħ ĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘†Â?Œ‚ŠƒÂ?Ä? ħŜĨĹ&#x;ƒÂ?Â’Â?…‘•ƒÂ?‰‘’Â’Â’ ‹‡’ ƒ“•…ƒŒ…ƒŒ’“Â?Ä? ħĨĹ&#x;ƒÂ?‰“„‘‘’ƒŠŠƒ

Viele Campingplätze haben die Saison bereits erÜffnet. HÜchste Zeit also, den eigenen Caravan oder das Wohnmobil fit fßr den ersten Ausflug zu machen. Hier eine Checkliste mit den wichtigsten Tipps:

Autolackier-CenterBad BadKreuznach Kreuznach Autolackier-Center

• Nachschauen, ob HU- oder GasprĂźfung fällig sind. • Spannung ĂźberprĂźfen, eventuell Batterie laden, anklemmen. • Elektrische Anlagen innen und auĂ&#x;en checken, besonders Blinker,

Brems- und Standlicht. • Reifenluftdruck messen, gegebenenfalls Luft nachfĂźllen. • Bei Wohnanhänger Freigängigkeit der Auflauf bremse und der SeilzĂźge testen. • Gasanlage wieder an die Gasflasche anschlieĂ&#x;en und Funktionen aller Gasver braucher wie Kocher, Heizung und Warmwasserboiler ĂźberprĂźfen. • Wasseranlage befĂźllen, durchspĂźlen und auf Dichtigkeit und Funktion

untersuchen. Falls nÜtig, mit Reinigungsmitteln aus dem Campingfachhandel behandeln. • Bei Fahrzeugen, die im Freien ßberwintert haben, das Dach grßndlich säubern und auf eventuelle Feuchtigkeitsschäden im Aufbau achten. • Bei Wohnmobilen zusätzlich MotorÜlstand, Scheibenwaschanlage und Frostschutz im Kßhler kontrollieren. adac.presse

Autolackier-Center Bad Kreuznach Inh. Marcus Klingler

Inh. Marcus Klingler

Ihr Ihr Meisterbetrieb Meisterbetrieb

Inh. Marcus Klingler

die perfekte IhrfĂźr Meisterbetrieb fĂźr die perfekte

Qualitätsmanagement

Fahrzeuglackierung

RegelmäĂ&#x;ige freiwillige Ăœberwachung

Qualitätsmanagement

fĂźr perfekte Mainzer Str. 5A die - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier-center@gmx.de Fahrzeuglackierung Fahrzeuglackierung

RegelmäĂ&#x;ige freiwillige Ăœberwachung zertifiziert

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de zertifiziert

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung • • • •

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 AnUhr den Nahewiesen Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 17.00 Uhr – 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

• • • • •

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung auch im mobilen Dienst Folienmontage Glasdacheinbau

Uwe Kiese

SchulstraĂ&#x;e 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


Ihr

-Partner

in Bingen

Autohaus Kaufmann

Partner für alle Automarken

KFZ-Service für *alle* Fabrikate · Ihr Gasumrüster in Bingen

Ihr Ihr

Service-Partner -Partner -Partner

Beim Kauf eines neuen Civic zahlen in Bingen in Bingen inwir Bingen für jeden Gebrauchten, egal wie alt,

egal welcher Zustand, 3.000,- €. Autohaus Kaufmann Autohaus Kaufmann Wir zahlen 3.000,€ über Listenpreis.

Partner für Partner für alle Automarken alle Automarken

KFZ-Service für *alle* · Ihr Gasumrüster in Bingen KFZ-Service fürFabrikate *alle* Fabrikate · Ihr Gasumrüster in Bingen

Seit 30 Jahren bieten wirzahlen Ihnen Civiceines Beim Kauf neuen Beim1.4 Kauf einesCivic neuen Civic zahlen ab 16 .60 0 für jeden Gebrauchten, egal wieegal alt, wie alt, $ Gebrauchten, unserenwirTop Service. wir Honda für jeden egal welcher Zustand,Zustand, 3.000,- €.3.000,- €. egal welcher Wir zahlen €3.000,über Listenpreis. Wir3.000,zahlen € über Listenpreis. junge Seit 25 Ständig Jahren Ihr bewährter Partner Gebrauchte. für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge Schon mal

gefahren?

Sportliches Design außen und innen, kraftvolle Motoren und ein unerwartet geräumiger und variabler Innenraum. Gerade in alltäglichen Situationen zeigen sich schnell die Stärken des

Wir bekommen Ihren Gebrauchten, Sie einen neuen Civic

zzgl. Metallic-Lackierung und Überführung

Civic 5-Türers. Hinter seiner atemberaubenden sich der mit 456 LiKraftstoffverbrauch Honda Accord Linienführung Limousineverbirgt in l/100km: tern* größte 7,3-12,0 Kofferraum seiner Klasse und 4,6-7,0 ein ausgeklügeltes, flexibles Rücksitzsystem. Wie innerorts: / außerorts / kombiniert 5,6-8,8. praktisch Dynamik Fahrspaß sein können, erfahren Sienach am besten bei einer Probefahrt. CO2-Emission in und g/km: 148-209, gemessen 1999/100/EG. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,6 – 8,4 / außerorts 4,3 – 5,5 / kombiniert 5,1 – 6,6 / CO2-Emission 136 – 156 g/km, gemessen nach 1999/100/EG.

Am Ockenheimer Graben 37 · 55411 Bingen-Kempten (Industriegebiet Ost 1) Tel.: 0 67 21 / 1 64 16 · Fax 0 67 21 / 1 36 17

Civic 1.4 CivicSchon mal Schon mal 1.4 www.honda-kaufmann.de

ab

16.60 $.600 $ ab016

gefahren?

gefahren?

Sportliches Design außen und innen, kraftvolle Motoren und ein unerwartet geräumiger und außenzeigen und innen, kraftvolledieMotoren variabler Innenraum. Gerade inSportliches alltäglichenDesign Situationen sich schnell Stärkenund desein unerwartet geräumiger und variabler Innenraum. Gerade in alltäglichen zeigen Civic 5-Türers. Hinter seiner atemberaubenden Linienführung verbirgt sichSituationen der mit 456 Li- sich schnell die Stärken des

Kraftstoffverbrauch Honda Accord Limousine in l/100km: zzgl. Metallic-Lackierung Civic 5-Türers. Hinter /seiner atemberaubenden Linienführung sich der mit 456 Litern* größte 7,3-12,0 Kofferraum seiner Klasse und 4,6-7,0 ein ausgeklügeltes, flexibles Rücksitzsystem. Wie verbirgt Kraftstoffverbrauch Honda Accord Limousine in l/100km: innerorts: / außerorts kombiniert 5,6-8,8. zzgl. MetallicCO2-Emission Wir bekommen Ihren Gebrauchten, tern*sein größte Kofferraum Klasse undbei eineiner ausgeklügeltes, flexibles Rücksitzsystem. Wie -Lackie praktisch Dynamik Fahrspaß können, erfahrenseiner am besten Probefahrt. innerorts: 7,3-12,0 / Sie außerorts 4,6-7,0 / kombiniert 5,6-8,8. rung in und g/km: 148-209, gemessen nach 1999/100/EG. und Überführung Wir bekommen Ihren Gebrauchten, Dynamik Fahrspaß sein können, erfahren Sienach am besten bei einer Probefahrt. Kraftstoffverbrauch in l/100praktisch km: innerorts – 8,4 / außerorts 4,3gemessen – 5,5 / kombiCO2-Emission in6,6und g/km: 148-209, 1999/100/EG. und Überführung Sie einen neuen Civic niert 5,1 – 6,6 / CO2-Emission 136 – 156 g/km, gemessen nach 1999/100/EG. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,6 – 8,4 / außerorts 4,3 – 5,5 / kombi-

Sie einen neuen Civic

niert 5,1 – 6,6 / CO2-Emission 136 – 156 g/km, gemessen nach 1999/100/EG.

Seit 25 Jahren bewährter Partner für Neu- für undNeuGebrauchtfahrzeuge Seit 25Ihr Jahren Ihr bewährter Partner und Gebrauchtfahrzeuge Am Ockenheimer Graben 37 · 55411 Bingen-Kempten (Industriegebiet Ost 1) Tel.: 0 67 21 / 1 64 16 · Fax 0 67 21 / 1 36 17 Am Ockenheimer Graben 37 · 55411 Bingen-Kempten (Industriegebiet Ost 1) Tel.: 0 67 21 / 1 64 16 · Fax 0 67 21 / 1 36 17

www.honda-kaufmann.de www.honda-kaufmann.de

Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Wir machen, dass es fährt.

Batterieprobleme bleiben Pannenursache Nummer eins Sieben Jahre alte Autos am anfälligsten dafür Probleme mit der Batterie machen Autofahrern nach wie vor den größten Ärger. Das geht aus der aktuellen Pannenstatistik des ADAC hervor. Im sechsten und siebten „Lebensjahr“ eines Autos ist die Gefahr einer streikenden Batterie dabei am höchsten, denn so alt wird die erste Batterie im Durchschnitt. Unterteilt nach Modellen, Baujahren und Pannenhäufigkeit ist die jährliche Statistik des Automobilclubs eine wichtige Orientierungshilfe für alle Gebrauchtwagenkäufer. Datenbasis sind die ausgewerteten Pannen bei mehr als 2,4 Millionen Einsätzen der Straßenwacht 2015. Davon entfielen auf Batterieprobleme mehr als ein Drittel (35,7 Prozent, Steigerung um 1,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr). Es folgen Probleme mit dem Motormanagement (15,2 Prozent) sowie sonstige Pannen rund um

Karosserie, Lenkung, Bremsen, Fahrwerk und Antrieb (14,1 Prozent). Die Wahrscheinlichkeit, einen Straßenwachtfahrer zu benötigen, steigt mit dem Fahrzeugalter und erreicht die Spitze bei 14-jährigen Pkw. Danach werden Autos offensichtlich aus dem Verkehr gezogen oder als „Youngtimer“ mit geringerer jährlicher Fahrleistung gepflegt, die der ADAC wieder seltener zu sehen bekommt. In der Übersicht nach Klassen hat in der unteren Mittelklasse der Toyota Auris eine makellose Weste in sieben der acht ausgewerteten Altersstufen. Audi Q3, BMW 1er und X1, Mazda 3, Mercedes A- und B-Klasse, VW Caddy und Golf bieten ebenfalls gute Werte in allen Jahrgängen. Bei älteren Modellen zeigen Opel Zafira und Peugeot 307 ausgeprägte Schwächen. Citroën Berlingo, Peugeot 308 und Renault

Kangoo haben über alle Jahre eine durchwachsene Bilanz. Die Mittelklasse wird von den deutschen Premiumherstellern dominiert. Die Modelle von Audi, BMW und Mercedes sind durchgängig sehr pannensicher. Nur die C-Klasse schwächelt leicht in zwei Baujahren. Aber auch der Skoda Octavia zeigt eine stabile Pannenbilanz. Am anderen Ende kämpfen Ford Mondeo und SMax, Opel Insignia und Signum/ Vectra sowie ältere VW Sharan mit hoher Pannenhäufigkeit. Ausschlaggebend ist die jeweilige Pannenkennzahl, die sich aus der Zahl der Pannen eines Modells pro Baujahr errechnet, bezogen auf je tausend Fahrzeuge. Dabei werden nur Modelle berücksichtigt, von denen in einem Jahr mindestens 10.000 Fahrzeuge und in den weiteren Jahren mindestens 7.000 zugelassen wurden. adac.presse

Sportlicher im Auftritt. Markant im Design.

Die limitierte Honda Civic X Edition: Jetzt Probe fahren! Umfangreich ausgestattet mit: > Bodykit und Radläufen in Wagenfarbe > 17“-Leichtmetallfelgen, City-Notbremsassistent, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Magic Seats, Nebelscheinwerfern, Privacy Glass (abgedunkelte Scheiben hinten), Radio mit CD-Spieler (MP3-fähig), Rückfahrkamera, Sitzheizung vorn, Tempomat, u.v.m. ab

22.010,– €

11.005,– €

1

Sie zahlen nur 50%1 des Kaufpreises an (Anzahlung kann auch Ihr Gebrauchter sein) und fahren 3 Jahre lang kostenfrei – ohne Zinsen, ohne Raten. Danach können Sie sich entscheiden: den Rest zahlen, den Rest finanzieren oder Ihren Civic X Edition einfach zurückgeben (gemäß Rückkaufbedingungen).2

Kraftstoffverbrauch Civic X Edition in l/100 km: innerorts 8,7–3,9; außerorts 5,2–3,4; kombiniert 6,4–3,6. CO2-Emission in g/km: 150–94. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.)

Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de

Kundendienstbüro Tim Görsch Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 29845511 tim.goersch@HUKvm.de

1 50% der UVP von Honda Deutschland 2 Ein Angebot der Honda Bank GmbH, Hanauer Landstraße 222-224, 60314 Frankfurt/Main. Anzahlung: 50% des Kaufpreises. 2. Hälfte (50%) Gesamtkreditbetrag. 35 Monate Zahlpause. Gesamtfahrleistung 45.000 Kilometer. Effektiver Jahreszins 0,0%. Sollzins p.a. gebunden für die gesamte Laufzeit 0,0%. Danach Begleichung des Restbetrags oder Finanzierung der Restsumme oder Rückgabe des Fahrzeugs (gemäß Rückkaufbedingungen). Gesamtbetrag entspricht dem Nettodarlehensbe30.06.2016 trag. Angebot gültig bis 31.03.2016. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Weitere Informationen bei uns oder unter www.honda.de.

Top versichert. Geld gespart. Die Autoversicherung der HUK-COBURG

Kreditvermittler der Honda Bank GmbH.


32 | Kreuznacher Rundschau

REGION

KW 19 | 12. Mai 2016

Beförderungen von Feuerwehrangehörigen Tage der offenen Tür der Feuerwehreinheit Weinsheim und Spabrücken

v.l.n.r. Wehrführer Florian Zimmermann, Bürgermeister Markus Lüttger, Moritz Geithe, Marius Fischer, Jana Wolf, Florian Seefeldt, stellv. VG-Wehrleiter Jörn Trautmann und Rouven Ginz. Foto: Feuerwehr VG Rüdesheim

Weinsheim/Spabrücken (red). Die Aktiven und Jugendfeuerwehrmitglieder der Feuerwehreinheit Weinsheim um ihren Wehrführer Florian Zimmermann strahlten am Tag der offenen Tür am Vatertag mit der Sonne um die Wette. Zahlreiche Besucher, darunter viele Vatertagsausflügler machten am Multifunktionsgebäude im Weinsheimer Gewerbegebiet Halt, um sich bei leckerem Gegrillten und kühlen Getränken zu stärken. Grund zur Freude hatten auch vier Feuerwehrangehörige der 21-köpfigen Mannschaft,

die an diesem Tag befördert wurden. Nachdem sie ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, überreichte Bürgermeister Markus Lüttger die Ernennungsurkunde zur Feuerwehrfrau an Jana Wolf. Zu Feuerwehrmännern beförderte der oberste Feuerwehrchef die Kameraden Marius Fischer, Moritz Geithe und Florian Seefeldt. Zu den ersten Gratulanten zählten Wehrführer Florian Zimmermann und die beiden stellvertretenden VG-Wehrleiter Rouven Ginz und Jörn Trautmann.

v.l.n.r. Ortsbürgermeister Johannes Thilmann, VG-Wehrleiter Christian Vollmer, Natascha Diel, Dirk Biedenbender, Wehrführer-Stellvertreter Peter Jörg, Atemschutzgerätewart Marius Knepper, Wehrführer Heiko Zuck, Bürgermeister Markus Lüttger. Foto: Feuerwehr Spabrücken

Spabrücken (red). Perfekter hätte das Wetter für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Spabrücken nicht sein können, um ihren Tag der offenen Tür zu feiern. Wehrführer Heiko Zuck freute sich, viele Bürgerinnen und Bürger aus Spabrücken und Umgebung zum Feuerwehrfest am Muttertag begrüßen zu dürfen. Auch Abordnungen der Feuerwehren aus Argenschwang, Hergenfeld, Münchwald und Wallhausen waren gekommen, um mit der Spabrücker Feuerwehr zu feiern. Zur musikalischen Unterhaltung spielte das Sonnwald-Orchester-Spabrücken. Nach dem Mittagessen mit Gulasch, Spätzle und Rotkraut standen Beförderungen und Ehrungen auf dem Programm. Bürgermeister Markus Lüttger freute sich, im Beisein von Ortsbürgermeister Johannes Thil-

mann und VG-Wehrleiter Christian Vollmer den Kameraden Peter Jörg zum Brandmeister zu befördern und ihm die Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Wehrführer der Einheit Spabrücken zu überreichen. Peter Jörg komplettiert nun die Führung der Stützpunktfeuerwehr am Sonnwaldrand. Natascha Diel und Dirk Biedenbender sind neu in die Einheit Spabrücken eingetreten und wurden für den Feuerwehrdienst verpflichtet und zu Feuerwehranwärtern ernannt. Als FeuerwehrQuereinsteiger verstärken die beiden ab sofort die Feuerwehraktiven. Die Ernennungsurkunde für die verantwortungsvolle Tätigkeit des Atemschutzgerätewartes nahm Marius Knepper aus den Händen des Bürgermeisters entgegen.

Generationenwechsel: VDP unter neuer Führung Frank Schönleber folgt auf Armin Diel, Georg Rumpf auf Helmut Dönnhoff Region. Bei einem Empfang in der Nahewein-Vinothek im Dienheimer Hof in Bad Kreuznach wurde Mitte April ein Generationenwechsel im Vorstand des VDP Nahe/Ahr vollzogen: Neuer Vorsitzender ist Frank Schönleber – er löst nach über 20 Jahren Amtszeit Armin Diel ab. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Georg Rumpf, der Helmut Dönnhoff (ebenfalls über 20 Jahre im Amt) ablöst. Das Amt von Schatzmeister Stefan Rumpf übernimmt Tim Fröhlich, Caroline Diel wird neue Beisitzerin.

Der VDP, Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e.V., ist ein Verband von rund 200 Spitzenweingütern in Deutschland. Der VDP Nahe/ Ahr ist der einzige Regionalverband der aus zwei Weinbauregionen besteht, die unterschiedlicher kaum sein können: Das enge Ahrtal mit einer langen Rotweintradition, gepaart mit der Nahe und seiner Rieslingkompetenz. Der VDP Nahe/Ahr besteht aktuell aus 15 Betrieben – neun an der Nahe und sechs an der Ahr.

VDP-Generationen: unten von links der neue Vorstand mit Georg Rumpf, Frank Schönleber, Caroline Diel und Tim Fröhlich. Mitte von links der scheidende Vorstand mit Helmut Dönnhoff, Armin Diel und Stefan Rumpf. In der oberen Reihe von links der Ehrenpräsident des VDPBundesverbandes Prinz zu Salm-Salm und der VDP-Bundesvorsitzende Steffen Christmann. Foto: N. Krupp


Scheune + Stall KP: 259.000,- € (zzgl. 3,57 % Prov.)

IMMOBILIEN

... hier zieh´ ich ein.

Bauen Sie kein Haus ...

MIETEN & KAUFEN

55758 Sien EFH mit Ambiente

bevor Sie nicht bei uns gewesen sind.

www.beta-casa.de

Immobilien vom Fachmann

Beta-Casa GmbH Am Franzwingert 10 · 55618 Simmertal Telefon: 06754/94659-0

großzüg. Wohnen/Essen, Kü., Vorratsr., Gä.-Du./WC, Arb.-Zi., Gästezi., Schlafzi., Wann-/Du.-Bad Balkon, hochw. neue Ausst., 102 qm Wfl., 170 kWh (m²-a), Ölzhg., unterk. bezugsfähig, 139.000,- € (Obj. 2087) www.rheinhessenimmobilien-beck.de Elisabeth Beck 0 67 03 / 20 95 + 0170 4711 211

Immobilien

Dr. MichaelImmobilien Tröger-Immobilienberatung

(Ver)mieten? (Ver)kaufen?

VERTRAUEN RE/MAX Immobilien Bad Kreuznach ausgezeichnet ! Zur diesjährigen RE/MAX Convention am 15.04.2016 konnte der Büroinhaber Dr. Michael Tröger an seine bisherigen Erfolge anknüpfen und wurde mit dem „RE/MAX-100% Club“ vom Regionaldirektor RE/MAX-Deutschland Südwest Herrn Kurt Friedl ausgezeichnet.

Bad Kreuznach-ETW, 3ZKB, EG, Bj.1971, Bad Kreuznach-ETW, 4ZKB, 1.OG, Fürfeld,Zentrum, Hofreite/MFH, 1894+, san., Wfl.82m², Balkon, Heizung+TLG-Bad Bj.1974,san., Wfl.102m², 2Bj. Stellpl., Fürfeld, Hofreite/MFH, Bj. 1894+, Wohnfl. 140 m², vom Grdst. 890 m², neu, E-verbr.-ausweis vom 31.07.2008, Verbr. Garten, E-verbr.-ausweis 19.09.2008, Wohnfl. 140 m², Grdst. 890 m², Scheune + Stall Erdgas, E-Kl.: E Verbr.: 146,50 kWh/(m².a), Scheune + 151kWh(m².a), StallErdgas, E-Kl.: F 259.000,(zzgl. % Prov.) Prov.3,57 inkl. MwSt.) KP: 112.000,– € (zzgl. 3,57% Prov. inkl. MwSt.) KP:KP: 155.000,– € (zzgl.€3,57% KP: 259.000,- € (zzgl. 3,57 % Prov.)

Haus noch nicht verkauft? Mieter noch nicht gefunden? Rufen Sie mich an: Dr. Michael Tröger 01 76 - 83 09 50 04 ofessional Group

Bad Münster, EFH, Bj. 1972, modern., Sponheim, EFH,noch Bj. 1993, 18ZKB, 2ELW, Haus nicht verkauft? 9ZKB, 2 TLG, 1GWC,nicht Wfl. 200m², Grdst. verkauft? Wfl. 312m², Grdst. 1.185m². E-bed.-ausweis Haus noch Mieter noch nicht gefunden? 708m²,(zzgl. ELW) E-bed.-Ausweis vom vom 30.04.2014,Bedarf: 111,20kWh/(m².a), Mieter noch nicht Rufen Sie mich an: 16.03.2015, Bedarf: 217,90 kWh/(m².a), gefunden? Erdöl, E-Klasse:D Rufen Sie mich an:Dr. Michael Tröger Erdgas,E-Kl.:G 83 09Prov. 50inkl. 04MwSt.) Dr. Michael röger KP: 349.000,– € zzgl. 3,57%Prov. inkl.T MwSt. KP: 347.500,–01 € 76 (zzgl.- 3,57% 01 76 - 83 09 50 04

Dabei liegt Dr. Tröger Kernkompetenz, Kundenzufriedenheit und Zuverläs– Professional Group 543 Kreuznach sigkeit besondersBad am Herzen denn schließlich geht es um Ihre Immobilie. Professional Group Dr. Michael Tröger Ganz wichtig: das sehr große Netzwerk was schließlich als Kundenvorteil für Dürerstraße 1, 55543 Bad Kreuznach Dürerstraße1,1,55543 55543Bad BadKreuznach Kreuznach• •Telefon Telefon 0671 - 79 Professional Group 1 79 64 67 70 Dürerstraße 0671 - 79 6464 6767 70 70 unsere Immobilienverkäufer zur Verfügung steht. Dr. Michael Tröger www.remax.de/michael_troeger ürerstraße 1, 55543 Bad Kreuznach • Telefon 0671 - 79 64 67 70 www.remax.de/michael_troeger Mancher Immobilienbesitzer meint vielleicht, je mehr unterschiedliche MakTelefon 06Verkaufserfolg 71 - 79. Das64 67 70 emax.de ler er beauftragt je größer ist sein www.remax.de/michael_troeger irritiert jedoch nur

ofessional Group www.remax.de euznach • Telefon 0671 - 79 64 67 70 de/michael_troeger Kaufinteressenten und führte letztlich NICHT zum gewünschten Ergebnis. RE/MAX hat hier in der Region 67 Büros mit ca. 300 Makler. Sie beauftragen einen RE/MAX-Makler und 300 RE/MAX-Makler arbeiten für Sie! Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren und den Verkauf Ihrer Immobilie in besten Händen wissen! Rufen Sie mich jetzt an!

Rufen Sie mich an, ich bin gern für SIE da !

Dr. Michael Tröger-Immobilienberatung, 55543 Bad Kreuznach Dürerstrasse 1, Tel. 0671-796 46 770 michael.troeger@remax.de

DEKRA-zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D1 (Registrier-Nr.: PC15407-73) Dürerstrasse 1 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-796 46 770 michael.troeger @remax.de

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause

Ein Architekten-Wohnhaus mit ca. 250 m² Wfl. u. durchdachtem Grundriss in Sprendlingen wartet auf Sie. Mit € 50.000,- bis € 100.000,-- Investition wird es Ihr individuelles Traumhaus. Kurzfristig frei! Verbrauchsausweis, 129,2 kWh/(m²a), Öl, Baujahr 1991. KP: € 270.000,– Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

Sehr schön gelegene

Wochenendhäuser

Neue Häuser bereits ab 39.000 € oder gebrauchte Objekte bereits ab 9.900 € Besichtigung auch Sa. und So. im Ferienzentrum

Neubauwertiges Mehrfamilienhaus in Armsheim/ Rhs. 2009/2010 kernsanierte, hochwertig ausgestattete Hofreite.

6 WE, 3 Gebäude, Gesamtwfl. rd. 700 m², JNM Ist: € 42.240,--. Grundstück 822 m². Kompl. vermietet! Verbrauchsausweis, 102 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1930, Energieeffizienzklasse D.

KP: € 598.500,–

Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und besten Marktkenntnissen.

Für sorgfältig ausgesuchte Kunden suchen wir Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen. Unsere Leistungen sind für den Verkäufer kostenfrei!

Bad Kreuznach – Kuhberg: Freistehendes Einfamilienhaus Rd. 93 m² Wfl., verteilt auf 3 Zi., Kü., TL-Bad,

G-WC, Balkon u. Terrasse. Außerdem: Garten u. Garage. Grundstück 659 m². Kurzfristig frei! Verbrauchsausweis, 266,2 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1978, Energieeffizienzklasse H. KP: € 297.000,– Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

Junge Familie mit 2 Kindern sucht renovierungsbedürftiges Haus in Bad Kreuznach und Umgebung.

55583 Bad Kreuznach Tel. 06708/2772 od. 01715302772 www.wienekes-wald-idyll.de

Ehepaar mittleren Alters sucht in Bad Kreuznach und Umgebung Einfamilienhaus mit Garten ab 100 qm Wfl, mindestens 4 Zimmer oder ETW mit Balkon.

Seit über 25 Jahren Kompetenz rund um die Immobilie. Keine Kosten für den Verkäufer!

Immobilien Christiane Klutz, Salinenstr. 13, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671-9200852, E-Mail: cklutz@hotmail.de


34 | Kreuznacher Rundschau

KW 19 | 12. Mai 2016

Stellenangebote Für die Kath. Kita St. Bartholomäus in Waldböckelheim suchen wir

2 pädagogische Fachkräfte m/w

in Teilzeit als Krankheitsvertretung ab sofort

1 pädagogische Fachkraft m/w

Gartenarbeiter von privat gesucht (Rasenmäher vorhanden) Tel.: 0160-92815159

19,5 Std/Wo (Elternzeitvertretung) ab 01.08.2016 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: Kath. Kita „St. Bartholomäus“ Waldböckelheim Iris Kapsitz · Schlossstr. 3 · 55596 Waldböckelheim Mail: kath-kita-waldboeckelheim@kita-ggmbh-koblenz.de Tel: 06758/ 6098

Für das Krankenhaus St. Marienwörth in Bad Kreuznach suchen wir ab sofort

Augenpraxis sucht

motivierte, strukturierte und teamfähige Mitarbeiter (m/w) / MFA / Optiker für Praxis und OP ab sofort. Bewerbungen bitte an: Dr. Tyrtania/Dr. Schmidt, Kurhausstr. 20 a, 55543 Bad Kreuznach

Wir suchen zur Unterstützung unseres kleinen Teams:

Mitarbeiter (m/w) für die Pflege der Außenanlagen

Servicekraft Küchenhilfe/Spülhilfe

SV-pflichtig für 16 Std./Woche Ihre Arbeitszeiten: Montag – Freitag ab 8 Uhr und Wochenende nach Bedarf Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Hüter-Kelm unter 0671 /372-4356 oder Sibylle. Hueter@marienwoerth.de

KFZ-Mechaniker/in auf 450,–€ Basis gesucht. Tageseinsatz 150,–€

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

auf € 450.– Basis Nickl´s Speisekammer · Monika & Frank Nickl Hauptstraße 4-6 · 55546 Biebelsheim Handy 01515.47.252.47

Weitere Informationen bekommen Sie unter

Wir expandieren weiter und brauchen Verstärkung:

Filialleitung m/w mit Berufserfahrung

Verkäufer/innen Vollzeit/Teilzeit + Aushilfsbasis

Kommissionierer/Fahrer m/w (Arbeitszeit ab 1:00 Uhr)

Das Team von Salon Zimmermann

sucht eine nette Friseurin oder einen netten Friseur

auf Teilzeit - später Vollzeit möglich. Bewerbung bitte an: Salon Zimmermann · Mannheimer Straße 8, 55545 Bad Kreuznach · Tel.: 0671-27862

Stellenanzeigen? Wir beraten Sie gerne

AUSHILFEN (m/w) bis zu 450,- € /Monat

Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Für die Gebiete: - Neu Bamberg - Bad Kreuznach

Bitte senden Sie uns nur Kopien (Ohne Bewerbungsmappen oder Klarsichtfolien etc.) zu, da wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen datenschutzrechtlich vernichtet.

die-lohners.de

Reinigungspersonal m/w Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Aushilfsbasis)

senden Sie bitte an: Ihre aussagekräftigen Bewerbungs-

unterlagen senden Sie bitte an: Familienbäckerei J & J Gemünden GmbH Jennifer Gemünden Familienbäckerei J & J Gemünden GmbH In den 17 17 In denzehn zehnMorgen Morgen 55559 Bretzenheim 55559 Bretzenheim info@familienbaeckerei-gemuenden.de info@familienbaeckerei-gemuenden.de

Cura Sana

Pflegeheim Wöllstein

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unser Pflegeheim in Wöllstein eine/n

Pflegefachkraft Pflegehelfer/in Betreuungskraft nach § 87b in Voll- oder Teilzeit Wir bieten Ihnen: - eine vielseitige Tätigkeit in einem motivierten und neuen Team - Die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwic klung

Gerne auch an Sonn- und Feiertagen, sowie in den Abendstunden! Achim Lohner GmbH & Co. KG · Rudolf-Diesel-Str. 18 · 56751 Polch bewerbung@die-lohners.de · Telefon 02654-9484-784

als stellvertretender Backstubenleiter m/w oder Teigmacher m/w Vollzeit/Teilzeit/Aushilfsbasis

Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de

Sie suchen einen Nebenverdienst?

Für unsere Fachgeschäfte in SPRENDLINGEN und HARGESHEIM suchen wir

Küchenkraft m/w Verkäufer/innen Bäcker/innen für unsere Filialen im Raum Bad Kreuznach gesucht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Interesse geweckt? ... dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Ihre Bew erbungsunterlagen ric hten Sie bitte per Post oder Email an:

Cura Sana Schulrat-Spang-Straße 10  55597 Wöllstein Tel: 0 67 03 – 30 70 00, bewerbung@curasana-pflege.de


12. Mai 2016 | KW 19

Kreuznacher Rundschau | 35

Schnäppchen Unterricht

Kaufangebote

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Biete Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Französisch in freundlicher Atmosphäre, Hausbesuche möglich Tel.: 0671-9289776

Einzelnachhilfe zu Hause TN

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und alle Klassen

Immobilien Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Zu verkaufen: Wohnwagen mit Holzanbau auf uneinsehbarem Grundstück, Standort: Sommercampingplatz Argenschwang, Webersmühle, VHB Tel.: 01573-5583362 Hochwertige Küche günstig zu verkaufen, Essservice Rosenthal und Essservice Hutschenreuther sowie Zinnmodeschmuck u. Taschen zu verkaufen Tel.: 06724-6032885

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

S INFR ATEST

Gesamtnote GUT (1,8)

Tel.: 0671-9208641

06731-494946 0671 / 48 33 688 www.abacus-nachhilfe.de SERVICE

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen

Sofort Bargeld !

KFZ Pfandleihhaus

• 100% Diskretion • ohne Bonitätsprüfung • 1% Zinsen (pro Monat) F -X C h a n ge PD • kurze Laufzeit N

O

W

!

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

w

Auslegestellen

12811

m

o

w

C

lic k

to

bu

y

Georg Reinhardt Planiger Str. 34 · 55543 Bad Kreuznach w. Tel.. c 0671-7967494 · Fax 0671-7967495 do c u -tr a c k mail: georgreinhardt@yahoo.de

Angebote

Guldental

Single-Dachwohnung, 1½ Zimmer, Küche, Bad, 45 m², Balkon, KH-Süd, WM 450 €, ab sofort zu vermieten Tel.: 0175-5017272 3 Zimmer, Küche, Bad, 60 m², Parterre, in Bad Münster a. St. ab 01.08.2016 oder sofort zu vermieten, 370 € + NK + KT Tel.: 06708-2514 Bad Münster a. St.-E.: 3 ZKB, TGL-Bad, neue EBK, Zentral-Gasheizung, Holzböden, eigener Garten, 70 m², KM 500 € + 180 € NK + 3 MM KT Tel.: 06708-3612 ab 18 Uhr Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobile, Boot oder Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar Tel.: 06704-2509

Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Aral Tankstelle, Bahnhofstr. 2

Möbeltransporte, Nah-, Fern- und Seniorenumzüge Möbeleinlagerungen, Überseeverpackung, Büro- und Firmenumzüge, Schrägaufzug,

Kreuznacher Möbeltransporte Über

Ruf 06 71/83 40 04 0 · Fax 06 71/2 68 65 55593 Rüdesheim/Nahe · Industriestraße info@erbes-umzug.de

15re0! Jah

Stellenangebote Für unser Objekt in Bad Kreuznach suchen wir ab sofort

zuverlässige deutschspr. Reinigungskraft Arbeitszeiten von: Mo. + Mi. + Fr. ab 4.30 Uhr Di. + Do. + Sa. ab 20.00 Uhr, ca. 1,5 Std. täglich

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! DT. Gebäudedienstleistungen GmbH / Telefon: 06107/990024 Büro 9.00 - 14.00 Uhr Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n verantwortungsbewusste/n, freundliche/n Mitarbeiter als

Metzgergeselle/in in Vollzeit, Fleischereifachverkäufer/in, sowie versierte Imbissverkäufer/in, Wir bieten geregelte Arbeitszeiten und übertarifliche Bezahlungen (Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld), ab sofort oder später.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich unter: Metzgerei Petry Saarlandstraße 101 · 55411 Büdesheim Tel.: 06721/41133 · Ansprechpartner Herr Petry

Ich suche eine 2-3 Zimmerwohnung in Bad Kreuznach & Umgebung ca. 70 m² Tel.: 0176-68451976 Johannes W. Krüger & Egon Goebel

GELEGENHEIT! Schönes Einfamilienhaus (Backsteinhaus mit Garten)

Windesheim, schöne helle 5ZKB, 120 m², ruhige Lage, Balkon, 580 € + NK + KT, Garage vorhanden Tel.: 0163-4609663 Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. 06706-7890092

0171-3312670

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos!

DHH, 2015 entkernt und renoviert in guter Hanglage von Münster-Sarmsheim. Guter Zustand, Garten, Schöne Fernsicht. 4,5 ZKBB ca. 123 m² Wohnfläche + Nutzfläche. Bei Verkauf frei. Grundstück 419 m² Energiebedarfskennwert Kl. H = 293,2 kWh/[m²a), EFH-Bj 1910, Gas-Zentralhzg./ Brennwert-Therme mit WW. Bj 2015, neue Küche incl. Kaufpreis: 269.000,- €uro

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Immobilien-Wertgutachten

GmbH & Co. KG

Seit 1855

Tel.: 06707-456

Tiefgaragenplatz, Jungstraße, ab 01.07.2016 zu vermieten, 55 €/Monat Tel.: 0671-2985689

Immobilien Jens Strack

Der kluge Umzug

Großes DachgeschossStudio, vollmöbliert, inkl. Küche, 60 m², PKW-Stellplatz, Kaltmiete 380 € + NK + 2 MM Kaution, frei ab sofort

Chiffre? So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige! Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail: Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schankin@ kreuznacher-rundschau.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.

Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä.

Gerhard & Gerhard

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de


25 JAHRE

Markus Peil Diagnosetechniker

Andreas Wagner Kundendienst

Markus Mailänder Kfz-Mechatroniker

Renault TWINGO

Renault CLIO Limited

mit 0 % finanzieren.*

mit 0 % finanzieren.*

Renault Twingo Life SCe 70 Renault Clio Limited 1.2 16V 75

99,– €

ab

ab mtl. 0,00 % eff. Jahreszins, inkl. 5 Jahren Garantie** Fahrzeugpreis* 15.178,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.990,– € Nettodarlehensbetrag 12.188,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 6.347,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.188,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 15.178,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.05.2016. • Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer • Multimediasystem mit 7 Zoll Touchscreen • Einstiegsleisten im Limited Design • Personalisierung: Look-Paket außen in Chrom

69,– €

mtl.

Fahrzeugpreis* 9.750,– € inkl. Überführung. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 1.770,– € Nettodarlehensbetrag 7.980,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 69,– € und eine Schlussrate: 3.909,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 7.980,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 9.750,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 31.05.2016.

Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2Emissionen kombiniert: 127 g/km. Renault Clio: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,9 – 3,3; CO2Emissionen kombiniert: 144 – 85 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

• ABS, ESP und 4 Airbags • LED-Tagfahrlicht • Geschwindigkeitsbegrenzer • 5 Türen • Rücksitz- und Beifahrersitzlehne umklappbar Renault Twingo SCe 70 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,9; außerorts: 4,0; kombiniert: 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 105 g/km. Renault Twingo: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 4,8 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 108 – 95 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Renault CLIO Limited mit 0 % finanzieren.*

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de

*Abb. zeigt Renault Clio Limited mit Sonderausstattung und optionalem Deluxe-Paket. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie gem. Vertragsbedingungen) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Abb. zeigt Renault Twingo Intens mit Sonderausstattung.

Renault KADJAR Nicht warten. Starten.

Renault Clio Limited 1.2 16V 75

99,– €

mtl. ab 0,00 % eff. Jahreszins, inkl. 5 Jahren Garantie** Fahrzeugpreis* 15.178,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.990,– € Nettodarlehensbetrag 12.188,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 6.347,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 12.188,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 15.178,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 30.03.2016. Renault Kadjar Life TCe 130 • Tempopilot mitENERGY Geschwindigkeitsbegrenzer • Multimediasystem mit 7 Zoll Touchscreen • Einstiegsleisten im Limited Design • Personalisierung: Look-Paket außen in Chrom * ab Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2•Emissionen Manuelle Klimaanlage • Radio USB+Bluetooth® • TempopilotClio: • Automatische Parkbremse • 16-Zoll-Stahlfelgen kombiniert: 127 g/km. Renault Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,9 – 3,3; CO2Renault Kadjar ENERGY TCe 130: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,9; außerorts: 5,0; kombiniert: CO -Emissionen kombiniert: 127 g/km. Renault Kadjar: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,8 – 3,9; Emissionen kombiniert: 144 – 85 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG]5,7; 715/2007).

17.990,– €

2

103 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Besuchen Sieimuns im Autohaus. Wir Besuchen Sie uns Autohaus. Wir freuen uns auf freuen Sie.

uns auf Sie.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5Bad • Kreuznach, 55543 Bad Kreuznach Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de *Unser Barpreis inklusive Überführung für einen Kadjar Life ENERGY 130. Abbildung zeigt Renault Kadjar Bose® Edition mit Sonderausstattung. *Unser für einen Renault Life ENERGY TCe 130. Abb.Renault zeigt Renault Kadjar Bose® Edition Deluxe-Paket. mitTCe Sonderausstattung. *Abb.Barpreis zeigt Renault Clio Kadjar Limited mit Sonderausstattung und optionalem **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie gem. Vertragsbedingungen) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung.

CO2-Emissionen kombiniert: 131 –

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 19 16  

Kw 19 16