Page 1

Kreuznacher Rundschau 13. Jahrgang · KW 16

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Donnerstag, 19. April 2018

Carports Schutz vor Wind und Wetter

• Vor-Ort-Beratung • Montage • und vieles mehr ...

Gebrauchtwagen Hyundai Tucson Go+ mit Navi+AHK Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Hansjörg Rehbein, Pressesprecher der Stadt Bad Kreuznach, und Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer testeten eine Rollstuhlstrecke durch Bad Kreuznach. Damit wurde auf den Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht.  Foto: T. Gierse

„Inklusion von Anfang an“

• EZ: 02/17 • nur 9.400 km • Klima • LM-Felgen • Bluetooth • Start/Stopp

nur 20.950,- $

Rollstuhlfahrt: Aktion zum Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderung

Antje Müller

IMMOBILIEN

Bad Kreuznach (nl/tg). Cindy Davì vom Zentrum selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen (ZSL) lud zur einer Rollstuhlfahrt ein. Ihr Anliegen: Auf den Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderung hinzuweisen, der am 5. Mai in Bad Kreuznach mit einer Veranstaltung auf dem Bahn-

hofsvorplatz stattfinden wird. Das Motto von Aktion Mensch lautet 2018 „Inklusion von Anfang an“. Ein großes und buntes Programm auf- und abseits der Bühne soll es geben. Hansjörg Rehbein, Pressesprecher der Stadt und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer

testeten eine Rollstuhlstrecke durch die Stadt. Eineinhalb Stunden waren für einen „Parcours“ veranschlagt, der neben den topographischen Besonderheiten auch weitere „Specials“ enthielt – und das war gar nicht so einfach. Ausführlicheres finden Sie auf www.hanz-online.de.

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

Vermittlung und Beratung

ETW in Bad Kreuznach

Wohnen mitten in der Stadt! 2 Zimmer, Küche, Bad, Abstellraum, Loggia ca. 66 m² Wfl., Aufzug. Frei nach Absprache.

89.000,– €

Wie möchtest du leben? Rundgeschaut bei „inklusiv leben lernen“

Energieverbrauchsausweis EnEV 125,0 kWh/m², Heizöl, Bj. 1971

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de •www.immobilien-am.de

150 m² Bürofläche / Ladenlokal ( e ) in attraktiver Lage! Bad Kreuznach-Schlossstraße 7: Sie möchten ein Geschäft etablieren oder Ihr Geld sinnvoll anlegen? Anschauen und rechnen lohnt sich! EnEV: Verbrauchsausweis 224,5 kWh/ (m²•a), Erdgas, BJ 1980 Ww. enthalten. € 298.000,–

Keine zusätzliche Provision!

Fahrrad & E-Bike Center Bad Kreuznach & Ingelheim

Fahrrad & E-Bike Center Ingelheim & Bad Kreuznach - große Auswahl aller führenden Hersteller - kompetente Beratung durch geschultes Fachpersonal - Reparaturservice für alle Fabrikate

Das neue Pegasus EVO 10 Nahering 12 · Ingelheim · 0 61 32 / 26 86 Filiale: Wöllsteiner Str. 1 · Bad Kreuznach · 0671 / 6 82 10

jetzt zum Aktionspreis statt 3299,- € nur 2999,- € Wöllsteiner Str. 1 Bad Kreuznach · 0671 / 6 82 10 Filiale: Nahering 12 · Ingelheim 0 61 32 / 26 86

Bad Kreuznach (nl). „Ich möchte Menschen zusammenbringen“, „Ich möchte auch die leisen Töne hören“, „Ich möchte in einer eigenen Wohnung wohnen“, Ich möchte im Beruf zeigen, was ich kann, und in der Liebe den Mann meines Lebens heiraten“, „Ich möchte das Lächeln zuerst se-

hen“, „Ich möchte die gleichen Rechte wie alle anderen haben“, „Ich möchte, dass alle willkommen sind“, „Ich möchte, dass alle Menschen ihre Fähigkeiten mitbringen“, „Ich möchte eine bunte und vielfältige Gesellschaft, in der alle Menschen gleichberechtigt leben können“ – das al-

les sind Wünsche des Teams von „inklusiv leben lernen“, ein Bad Kreuznacher Projekt, das sich für Inklusion einsetzt, damit alle Menschen gut miteinander leben können. Damit möchten sie eine Vorbildfunktion innehaben.  Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf der Seite 6.

Sehr gut frequentierte Praxis am Bahnhof zu verkaufen! Bad Kreuznach: Klimatisierte Praxisetage mit 160 m² Nutzfläche und 2 TG-Stellplätzen zu vermieten / verkaufen. EnEV: Verbrauchsausweis 94,9 kWh/ (m²•a), Erdgas, BJ 1983 Nettokaltmiete p. M. €1.600,– Kauf € 345.000,–

Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de


2 | Kreuznacher Rundschau



KW 16 | 19. April 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 19. April: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim, Tel. 0671-2361 Freitag 20. April: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800/6388000

Wir erstellen Ihre Ihre

EinkommenEinkommensteuererklärung! steuererklärung

Samstag 21. April: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 Sonntag 22. April: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402; Herz Apotheke, Gensingen, im Klinitel, Tel. 06727-894581.

AKTUELL ist unser Job! Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Beratungsstelle: Mainzer Straße 1a Volker Kreußel 55545 Bad Kreuznach Beratungsstellenleiter Tel. 06 71/ 7 96 71 47 Mainzer 1a · 55545 Bad Kreuznach E-Mail:Str. kontakt@steuerhilfe-aktuell.de

Montag 23. April: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733; Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730 Dienstag 24. April: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

Tel.:(Hinter (0671) 7967147 Lebensmittel-Discounter beim Reisebüro Scherer)

Mittwoch 25. April: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880; Rochus-Vital-Apotheke, im Globus Gensingen, Tel. 06727-89580

Wir beraten Mitglieder begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.

www.vkreussel.aktuell-verein.de www.steuerhilfe-aktuell.de

Donnerstag 26. April: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888; Hirsch-Apotheke, Alzeyerstr. 5, 55597 Wöllstein, Tel. 06703-93340

Kompetente und komplette Raumausstattung

Kreuznacher Rundschau

Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Pr os pe kte in der Rund schau

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

Sprechen Sie uns an! Wir verteilen punktgenau und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im RheinNahe-Verbund. Bad Kreuznach und Bingen

Lassen Sie sich Inspirieren

MACHER DIE SMART– HOMEIM– NAHETAL – – – –

Telekommunikation PC-Netzwerke Haustechnik Medientechnik

0671 – 65555

4. BAD KREUZNACHER

KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

FERNSEHZENTRALE Tel. 0671-79607613 Joachim Kübler

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00


Aktuell

19. April 2018 | KW 16

Symbolische Schlüsselübergabe des Landtagsmandats Dr. Helmut Martin wird Nachfolger von Julia Klöckner

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 07.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 20. April | 16.00 bis 16.55 Uhr: Das Rotznasentheater zeigt „Der stramme Max“ für Kinder ab 5 Jahren in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. Eintritt 3 Euro. Sa., 21. April | 10.00 bis 18.00 Uhr und So., 22. April | 11.00 bis 18.00 Uhr: 39. Automobilsalon Bad Kreuznach auf der Pfingstwiese. Sa., 21. April | 11.00 bis 20.00 Uhr: „Weinfrühling“ im Weingut Rotenfels, Berliner Straße 30, Bad Münster am Stein. Sa., 21. April | 14.00 bis 15.30 Uhr: Führung durch die Nikolauskirche – ein Spaziergang durch 750 Jahre Stadt- und Religionsgeschichte – mit Marita Peil. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt Kath. St. Nikolauskirche, Eiermarkt. Sa., 21. April | 14.00 bis 16.00 Uhr: E-Rolli-Stadtführung mit Gästeführer Gert Trölenberg. Kostenbeitrag 4 Euro. Treffpunkt „Geesebrigg“, Kurhausstraße 2. Sa., 21. April | 18.00 bis 20.00 Uhr: Chanten in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Kosten: 7 Euro.

Julia Klöckner überreichte einen großen Schlüssel aus Hefeteig an ihren Nachfolger Dr. Helmut Martin. Damit war die Mandatsübergabe perfekt. Es freuten sich Dieter Gronbach, CDU-Seniorenvorsitzender, und Michael Cyfka, CDU-Kreisverbandsvorsitzender.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (nl). Ein großer Schlüssel aus Hefeteig symbolisierte die Übergabe des Landtagsmandats von Julia Klöckner auf Dr. Helmut Martin. Zu dieser „Staffelstabübergabe“ trafen sich CDU-Mitglieder aus Stadt und Kreis am Freitag, 13. April, vor der CDU-Kreisgeschäftsstelle, zu der auch Journalisten eingeladen wurden. „Ich freue mich über meinen Nachfolger, der mit Individualität, Kreativität und neuen Impulsen eigene Akzente

setzen wird“, betonte Julia Klöckner, Bundeslandwirtschaftsministerin. „Zur meiner Kontinuität gehört, dass ich die Kreuznacher Gespräche weiterführen werde.“ Klöckner betonte, mit der Region eng verbunden bleiben zu wollen und erzählt: „Wenn ich hier beim Metzger an der Fleischtheke bin, ist das schon wie eine Sprechstunde.“ Die Fragen würde sie sich notieren und mit nach Berlin nehmen. Dr. Helmut Martin, Jurist aus Bad Kreuznach,

sei es bewusst, in welche Fußstapfen er trete, allerdings sieht er es auch sportlich, sich selbst einbringen zu können und vergleicht die Situation mit einem Staffellauf. „Zu viel umschauen, ist nicht gut, dann verstolpert man das Rennen, ein wenig nach hinten schauen, ist aber ok. Mein Team ist gut und ich habe den Anspruch, dass es mein Rennen wird, das ich laufe – nicht für mich, sondern für die Bürgerinnen und Bürger“, so Martin.

Nachrichten der Polizei Unbekannte beschädigten drei Fahrzeuge der Bundespolizei Bad Kreuznach. In der Nacht zu Sonntag, 15. April, beschädigten bislang unbekannte Täter drei Fahrzeuge der Bundespolizei Bad Kreuznach, die vor der Wache am Bahnhof standen. An einem der drei VW-Busse war der Außenspiegel komplett abgetreten, an zwei weiteren waren die Außenspiegel verdreht und das Spiegelglas zersplittert. Des Weiteren brachen die Täter einen Heckscheibenwischer ab und klebten einen unleserlichen Aufkleber auf eine Fahrzeugscheibe. Die Spurensicherung erfolgte am Sonntagmorgen. Die Schadenshöhe wird ermittelt. Die Bundespolizei sucht Zeugen, die Beobachtungen zu Tat oder Täter im Zeitraum von Samstag, 14. April, 19 Uhr, bis Sonntag, 15. April, 6 Uhr, im Bereich des Hauptbahnhofs Bad Kreuznach gemacht haben und bittet diese, sich bei der Bundespolizei Kaiserslautern, Tel. 0631-340730, oder bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach, Tel. 0671-8811-0, zu melden.

Mit 3,54 Promille Schild umgefahren Bad Kreuznach. Am Sonntagnachmittag, 15. April, 15.08 Uhr, meldeten mehrere Zeugen der Polizei Bad Kreuznach eine Verkehrsunfallflucht in der Bosenheimer Straße. Ein Citroen-Fahrer habe auf einer Verkehrsinsel ein Verkehrsschild umgefahren und sei anschließend, ohne sich um den Schaden zu kümmern, davongefahren. Das Kennzeichen des Wagens wurde abgelesen, weshalb der Halter des Citroen ermittelt werden konnte. Eine Streifenwagenbesatzung fuhr zur Anschrift des Halters, traf dort jedoch niemanden an. Auf dem Rückweg entdeckte die Streife jedoch das fragliche Auto. Der Fahrer wurde gestoppt und kontrolliert. Das Fahrzeug wies „passende“ Unfallschäden auf. Zu allem Überfluss ergab ein Atemalkoholtest bei dem 48-Jährigen den beachtlichen Wert von 3,54 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und es wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Fahrer hat nun ein

Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs zu erwarten. Randalierer mit Kantholz niedergestreckt Bad Kreuznach. Am Samstagmorgen, 14. April, wurde gegen 6.40 Uhr der Polizei ein Randalierer vor einer Kneipe in der Viktoriastraße gemeldet. Dieselbe Person, ein 24-jähriger Bad Kreuznacher, hatte dort bereits gegen 4.30 Uhr von der Polizei einen Platzverweis erhalten. Als die Beamten zum zweiten Mal an der Örtlichkeit eintrafen, lag der Randalierer verletzt vor der Kneipe auf der Straße. Neben dem Mann lag ein größeres Kantholz. Offenbar hatte ein bislang unbekannter Täter den Randalierer mit dem Kantholz geschlagen und dadurch niedergestreckt. Der Randalierer musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden. Er wurde nicht lebensgefährlich verletzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Kreuznach, Tel. 0671-8811-0, zu melden.

Info Bauhof bietet weiterhin Service an

Sonderservice beim Müll bleibt unverändert bestehen Bad Kreuznach (red). Mit großer Verwunderung hat die Stadt Bad Kreuznach den Artikel der Kreisverwaltung in der Allgemeinen Zeitung vom 9. April zur Kenntnis genommen, demzufolge künftig kein Sonderservice mehr beim Müll durchgeführt werden solle. Diese Aussage sei eine Ente, so die Stadt: „Richtig ist, dass der städtische Bauhof mit weit über 2.000 Kunden privatrechtliche Verträge abgeschlossen hat, in denen Vereinbarungen über das Herausholen und Zurückstellen von Müllgefäßen getroffen sind (Sonderservice-Verträge). Falsch ist, dass dieser Service künftig entfällt“, äußert sich die

Stadt in einer Pressemitteilung. Der Bauhof der Stadt Bad Kreuznach wird diesen Service auch weiterhin unverändert anbieten. Zunächst bis zum 31. Dezember. Sofern ab 1. Januar 2019 die Abfallsammlung vollständig vom Landkreis entgegen der bisherigen Beschlusslage des Kreistages übernommen werden sollte, ist beabsichtigt, die bestehenden Serviceverträge weiterhin zu erfüllen. An einem Konzept wird bereits mit Nachdruck gearbeitet. Gerade ältere Mitmenschen, aber auch viele Inhaber von Gewerbebetrieben sind auf diesen Service angewiesen.

Preview in der Aula des Stama

Porträt von Karl Marx Bad Kreuznach (red). Kaum ein Deutscher ist so bekannt wie Karl Marx, dessen Schriften die Weltgeschichte beeinflusst haben. Was dabei oft vergessen wird, ist sein Bezug zur Heimat im Südwesten. Neben seiner Geburtsstadt Trier spielte Bad Kreuznach eine zentrale Rolle im Leben des jungen Karl Marx. Hier heiratete er nach siebenjähriger Verlobungszeit Jenny von Westphalen und nebenbei bot sich ihm hier in der Schulbibliothek des Gymnasiums an der Stadtmauer eine Studienmöglichkeit. Die Lektüre und die Manuskripte der Kreuznacher Zeit prägten die künftigen Jahre entscheidend und

fanden als sogenannte Kreuznacher Hefte Eingang in die Marx-Engels-Gesamtausgabe. Anlässlich seines 200. Geburtstags im Mai widmet das SWRFernsehen Karl Marx ein 60-minütiges Porträt, welches am Freitag, 27. April, ab 11.15 Uhr als „Preview“ in der Aula des Gymnasiums an der Stadtmauer präsentiert wird. Der Produzent der Dokumentation, Alexander Wasner, wird im Anschluss mit den Zuschauern ins Gespräch kommen und über die Entstehung des Films informieren. Bei Interesse E-Mail mit Angabe der Personenzahl an schule @stamaonline.de.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 16 | 19. April 2018

Kantoreikonzert mit Larissa Botos

Interpretationen zum Thema (T)Räume

Beschwingte Barockmusik

Ausstellung der Künstlergruppe Nahe mit den Freunden „ArtCitéBourg“

Larissa Botos hat den größten solistischen Part im Konzert in der Pauluskirche am Sonntag, 22. April, 17 Uhr. Foto: Veranstalter Bad Kreuznach. Am Sonntag, 22. April, 17 Uhr, wird beschwingte Barockmusik die Pauluskirche erfüllen. Ein absoluter Schlager der klassischen Musik steht auf dem Programm: Der Frühling von Antonio Vivaldi. Das prominente Stück wird musiziert vom Barockensemble Colorito, welches erstmals in der Pauluskirche zu hören sein wird. Der Hauptakteur des Nachmittags wird aber die Kantorei an der Pauluskirche sein. Das Konzert beginnt mit der Kantate 103 von Johann Sebastian Bach. Der Eingangschor mit dem Text „Ihr werdet weinen und heulen“ ist eines der anspruchsvollsten Vokalstücke von Bach, denn es ist gespickt mit Koloraturen in rasantem Tempo. In der Mitte des Konzertes steht eine Telemannkantate mit dem Titel „Singet dem Herrn ein neues Lied“. Sie besteht aus neun sehr kurzen

Sätzen. Wunderschöne Chorsätze und Arien wechseln sich ab. Am Ende erklingt dann das Hauptwerk des Konzertes: Gloria von Vivaldi. Es ist das bekannteste Vokalwerk von Vivaldi und sprüht von Barocker Musizierfreude. Aber auch innige Momente bietet die Gloriavertonung wie die wunderbare Arie „Domine Deus“, in der sich die Barockoboistin Elisabeth Wagner und die Sopranistin Sonja Grevenbrock aus Mainz im zärtlichen Zwiegespräch abwechseln. Den größten solistischen Part in dem Konzert hat die junge Altistin Larissa Botos. Sie legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Barockmusik und wird in allen drei Stücken Solonummern singen, wovon einige hochvirtuoses Können verlangen. Weitere Solisten sind Jonas Boy (Tenor), Florian Küppers (Bass) und Marina Herrmann (Sopran). Marina Herrmann ist seit einem Jahr die Stimmbildnerin der Kantorei an der Pauluskirche und erstmals solistisch in der Pauluskirche zu hören. Die Leitung übernimmt Kantorin Cindy Rinck. Karten gibt es zu den bekannten Preisen im Vorverkauf, Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Wochenspiegel, Wilhelmstraße 84, und bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (+VVK); Dauer: ca. 75 Minuten

(T)RÄUME Bad Kreuznach. Träume: Jeder kennt sie, sie begleiten das ganze Leben. Nach dem Aufwachen verfliegen sie oft schnell. Manchmal sind sie schwer in Worte zu fassen. Was sind Träume eigentlich? Es gibt den Schlaftraum, den Tagtraum, den Lebenstraum, große und kleine Träume, den Traummann oder die Traumfrau – es gibt die Träumerei, Fantasievorstellungen und Imaginationen, die trügerische Hoffnung, die Illusion, die Utopie – um nur einiges zu nennen. Weil Träume in unserem Leben so viel Raum einnehmen, macht es Sinn, Raum für den Traum oder je nachdem den Raum im Traum zu suchen. Im „Kuns(T) raum“ der Stadt Bad Kreuznach

zeigen die Künstlergruppe Nahe e.V. mit den Freunden der „ArtCitéBourg“ in mehrfacher Hinsicht, dass Träume real werden können. Die Städtepartnerschaft von Bad Kreuznach und Bourg-enBresse besteht seit 55 Jahren – so lange wie der deutsch-französische Freundschaftsvertrag, den Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsidenten Charles de Gaulle am 22. Januar 1963 unterzeichnet haben. Die Verbindung zwischen der Künstlergruppe Nahe und der „ArtCitéBourg“ besteht fast genau so lang: seit 1964. Der Vertrag, der vor 55 Jahren unterzeichnet wurde, sollte einen Schlussstrich unter die Erzfeindschaft zwischen Deut-

schen und Franzosen ziehen. Aber Freundschaft kann man nicht verordnen, sie muss wachsen. Deshalb ist es wichtig, dass Freundschaften gepflegt werden und dass man sich austauscht. Der Beitrag der beiden Künstlergruppen hierzu ist ein besonderer: Die bildende Kunst bietet die Möglichkeit, Sprachbarrieren in gewisser Weise müheloser zu überwinden. Und so laden die Künstlerinnen und Künstler aus beiden Ländern ein zum visuellen Dialog. Ihre Interpretationen zum Thema (T)Räume können Erinnerungen wecken, Denkanstöße geben, zu Diskussionen anregen oder einfach nur erfreuen, weil sie schön sind. Die Ausstellung wird am Sonntag, 22. April, 12.30 Uhr, im Kunstraum Install der Stadt Bad Kreuznach, Hüffelsheimer Straße 5, eröffnet und ist zu den normalen Öffnungszeiten des Museums für PuppentheaterKultur bis zum 20. Mai zu besichtigen. Die Koordinatorin für internationale Beziehungen und Städtepartnerschaften der Stadt Bad Kreuznach, Christine Simmich, eröffnet die Ausstellung. Die Laudatio hält die Vorsitzende der Künstlergruppe Nahe e.V., Anna Thiergarten.  Foto: Collage der Künstler

„Faden und Beigeschmack“

Auf Deutschland-Tournee: Eine Reise um die Welt

Kleinkunstbühne präsentiert „Oropax“

Circus Krone zu Gast auf der Pfingstwiese

Bad Kreuznach. Die Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, „Oropax“ mit ihrem Programm „Faden und Beigeschmack“ im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Längst hat sich das Chaostheater „Oropax“ als Kult etabliert. Kein Gag ist zu schrill, keine Nummer zu schräg. Wer die Brüder Martins kennt, weiß, was ihn erwartet. Mit genialen Geschmacklosigkeiten toben die beiden Freiburger durch ihr Programm, dessen Credo lautet: Nichts

ist uns heilig. Kein Stein bleibt trocken, kein Auge auf dem anderen und kein Heu wird im Nadelhaufen gefunden. Der Intellekt wird ignoriert, der Denkende erlebt ein Desaster, der Ästhet einen Albtraum. Volker und Thomas Martins kennen kein Erbarmen – mit Tabus und Niveaus gleichermaßen zu brechen, ist den beiden ein besonderes Anliegen. In ihrem neuen Geniestreich häkeln und stricken sich die schrägen Brüder als „Wollprofis“ durch die Niederungen der „E-Woll-Lotion“. Grotesk und geistreich, dennoch sinnfrei setzen sie nicht nur ihre hohe Professionalität, sondern auch unglaubliche Requisiten ein. Vorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, Tel. 06718360050, www.stiftung-kleinkunstbuehne.de Das Chaostheater „Oropax“ ist am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, zu Gast im Haus des Gastes. Foto: Veranstalter

zy Wilson, die stärksten Männer der Mongolei, preisgekrönte Seilsprung-Akrobatik und ein FlugTrapez. Für den nötigen Spaß zwischen all den Attraktionen sorgen „Superclown Fumagalli“ mit Bruder Daris. Der berühmte Choreograph Gene Reed ist für das große Circus-Krone-Ballett und die Inszenierung der Riesenshow verantwortlich.

Die Direktorin des Circus Krone präsentiert auf der Pfingstwiese, Bad Kreuznach, die Krone-Pferde.  Foto: Circus Krone Bad Kreuznach. Der größte Circus der Welt – Circus Krone – gastiert von Mittwoch, 9. Mai, bis Montag, 14. Mai, auf der Pfingstwiese. In Krones gigantischer Zeltstadt wird das Programm „Evolution“ mit 54 Artisten aus 12 Nationen gezeigt: mit dem „König der Löwen“ Martin Lacey jr. und seinen prachtvollen Raubkatzen, dem mächtigen Nashornbullen Tsavo sowie der gi-

gantischen Elefantenherde und den Krone-Pferden – präsentiert von Jana Mandana Lacey-Krone, der Direktorin des Circus‘ Krone. Außerdem gibt es fliegende Papageien unter der Circus-Kuppel. Actionreich geht es weiter mit artistischen Highlights in allen Höhenlagen. Eine echte Luftsensation aus Amerika, ein fliegendes Motorrad, dargeboten von Cra-

Der Vorverkauf in Bad Kreuznach ist bei der Allgemeinen Zeitung, Gymnasialstraße 2, und bei allen anderen bekannten CTS-Eventim- Vorverkaufsstellen sowie bei Circus Krone unter der bundeseinheitlichen Kassen-Hotline, Tel. 01805-247287 (14 ct/min aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend) hat bereits begonnen. Die Kartenpreise betragen 16 bis 42 Euro. Premiere: Mittwoch, 9. Mai, 19.30 Uhr. Weitere Vorstellungen: werktags 15.30 und 19.30 Uhr, sonntags 14 und 18 Uhr, letzter Spieltag am Montag, 14. Mai, nur 15.30 Uhr


19. April 2018 | KW 16

WÄNDE?

Kreuznacher Rundschau | 5

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ

Steuererklärung? Kein Problem.

LER?

QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung!

hachtung mit MANN

Jetzt Termin vereinbaren!

.. ..

BKM.MANNESMANN

ionsbe rat

Inte

g

Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

se

eb t ri

ellung mer durch

Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik.

rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Teppiche, Polster & Tex

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

R

A b d i c h t u n g s s y s t e m e

Stützpunkt im Südwesten: BKM.Bautenschutz GmbH Stützpunkt im Südwesten 55494 Rheinböllen

95023

info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach

BKM.Bautenschutz GmbH

w.bkm-mannesmann.de

55494 Rheinböllen

Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau • Bagger- und Pflasterarbeiten

Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim

immer Rabatt mit Transponder/Card

R/ NSPONDE JETZT TRA ! N R E D R CARD ANFO -60 30  0 67 58/9

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de

www.raiffeisen-hunsrueck.de

FORD SERVICE |

Glasklar im Vorteil!

Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Nasse Wände?

Schimmelpilz?

Beratung begrenzt nach StBerG § 4 Nr. 11

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

www.www.isotec.de/rueger www.isotec.de/rueger

Pro spe kte in der Runds chau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

WINDSCHUTZSCHEIBEN REPARATUR & AUSTAUSCH

Bad Kreuznach und Bingen

Ihre Profis in der Buchhaltung* und rund ums Büro Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

üroservice rigitte Sommer

„Happy Hours“ für Ihre Gesundhe

Die komplette Schadensabwicklung, selbst bei Werkstattbindung und mit Original Ford-Scheiben für Sie kostenlos*

Ihre Profis in der Buchhaltung und rund ums Büro

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr! Brigitte Sommer

selbstständige Buchhalterin*

15% auf Alles! 5% 15% * bei Kasko-Versicherung, in Abhängigkeit Ihrer der SB und der Schadensart

… die bessere Wahl

Siemensstraße 4 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671 83415-0

GmbH & Co. KG

UTO PIEROTH

www.auto-pieroth.de

Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

fb.com/AutoPieroth

Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

Tel. 0671-79 60 76 13 Joachim Kübler

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

2. BAD KRE KUNDEN

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bs-buerodienst.de

Pla

*unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

BRANCHE

Untersucht: 1 92,3% Durchschnittlic

„Happy Hours“ für Ihre Gesundheit ppy „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit Hours“ für Ihre Gesundheit 00 00 von 14.00 - 17.00 Uhr! Immer freitags mmer freitags von 14. - 17. Uhr! *

Freundlichkeit Beratungsqualitä Medikamentenverfügb Kundenbefra Befragte (Apotheken)= 7

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles!

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

*

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1

Platz 1

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

*

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

BRANCHENSIEGER Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1)

Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

*

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

MF Consulting Dip

www.kundenspiege


Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 16 | 19. April 2018

Wie möchtest du leben? Rundgeschaut bei „inklusiv leben lernen“ Bad Kreuznach (nl). Inklusion ist die Teilhabe aller Menschen – ganz gleich, welche Voraussetzungen sie mitbringen – an allen Bereichen des Lebens: ob im Beruf, im Privatleben, in der Liebe, in der Freizeit oder in der Kultur. Inklusion will allen Menschen die gleichen Chancen eröffnen. Und diesen Weg geht das Projektteam von „inklusiv leben lernen“. Sie bilden, beraten, begleiten und vernetzen – mit Erfahrungs-, Fach- und Sachwissen.

Egal, ob Sie sich als Mutter für Ihr Kind mit Lernschwierigkeiten einen Besuch in der Regelschule wünschen, ob Sie ein Museum barrierefrei umbauen möchten, ob Sie einen Arbeitsplatz suchen, bei dem Ihre Migrationserfahrung wertgeschätzt wird, oder ob Sie als Stadt eine inklusive Kita realisieren wollen – „inklusiv leben lernen“ berät Einzelpersonen und Unternehmen in allen Fragen einer umfassenden Teilhabe.

Prozessbegleitung: Situationen werden analysiert, lebensnahe Lösungen erarbeitet und die Umsetzung begleitet. Inklusive Teams: Viele Mitarbeiter/-innen haben persönliche Erfahrungen mit „anders“ sein. So werden konkrete, individuelle Erfahrungen mit Expertenwissen verbunden. Bildung: In Bildungsveranstaltungen wird vermittelt, wie Inklusion gelingen kann. Vernetzung: Zusammen stark – gerade in-

klusives Miteinander ist auf Netzwerkarbeit und Erfahrung angewiesen. Das Projekt „inklusiv leben lernen“ wird gefördert durch die Aktion Mensch, die Caritas, das Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Bad Kreuznach, das Bistum Trier und die Stiftung kreuznacher diakonie. Schirmherrin ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Zeit, dort mal „rundzuschauen“. Fotos: N. Lind 

Marianne Münz, Projektmitarbeiterin

Gabi Kloep-Weber, Pastoralreferentin Bistum Trier

„Ich selbst bin behindert. So war Inklusion schon immer mein Thema. Hier im Projekt werden meine Potentiale genutzt und gefördert. Die Arbeit, die ich hier mache, war schon immer mein Traum – mein Herzblut: Beratung und politische Arbeit verknüpft. Ich organisiere Termine und verteile Infos – immer an meiner Seite habe ich eine Arbeitsassistenz. So organisiere ich u.a. den europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, der am Samstag, 5. Mai, 10 bis 16 Uhr, auf dem Bahnhofsvorplatz stattfindet. Ich bin die Schnittstelle für Projektteilnehmer und Teammitglieder und für wichtige Themen.“

„Ich bin Referentin des Inklusionsprojektes. Ich habe selbst eine behinderte Tochter und kann so viel Erfahrung mit einbringen – auf eine besondere Art. Seit mehr als einem Jahr gibt es das Projekt und wir sind überwältigt, was in all den Monaten passiert ist: viele herzliche Begegnungen, Ermutigungen, Bestärkungen, Austausche und neue Perspektiven. Wir haben etwa 12 Mitarbeiter, für die es darum geht, das Zusammenleben aller Menschen – ob Behinderte, Schwule, Lesben oder Pflegeeltern – zu fördern. Ich möchte, dass alle willkommen sind.“

Judith Schwickerath, Pastoralreferentin Bistum Trier

Markus Igel, Projektmitarbeiter

„Wir leisten hier viel Vernetzungsarbeit. Für mich ist diese Arbeit im Projekt ein Geschenk und ich begleite viele Menschen in verschiedenen Lebenssituationen. Und die zentrale Frage ist „Wie möchtest du leben?“. Das ist die Grundsatzfrage, die sich jeder Mensch stellen kann und jeden umtreibt – und die Betonung liegt auf ‚jeder Mensch‘, egal wer, ob Flüchtlinge oder Hartz 4-Bezieher etc. Es geht um Gerechtigkeit, Tiefe, den Sinn zu erkennen und am Leben teilhaben zu können. Denn ich möchte auch die leisen Töne hören.“

„Ich bin sozusagen im Beratungsteam und im Projekt ein kleiner Paragraphenhengst, weil ich mich damit auskenne. Ich bringe mich mit meiner Perspektive, meiner Eigenerfahrung ein und versuche, das Thema Inklusion aus der menschenrechtlichen Perspektive darzustellen. Das ist mir eine Herzensangelegenheit, nicht nur, weil wir damit arbeiten, sondern weil Inklusion gelebt werden soll – von innen und das nicht nur theoretisch. Denn: Wenn man Inklusion lebt, braucht man auch nicht darüber zu reden. Inklusion sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Markus Becker „Hintergrundmann“

Iris Lemler, Projektmitarbeiterin

„Ich sehe mich vor allem für den Bildungsbereich zuständig. Wir überlegen in Teams – Behinderte und Nichtbehinderte –, was wir noch alles tun können, um Inklusion weiterbringen zu können. Beispielsweise haben wir gemeinsam das Vernichtungslager Hadamar besucht. Viele Behinderte trauen sich nicht in Bildungseinrichtungen zu kommen. Hier, bei ‚inklusiv leben lernen‘ kommen sie zusammen. Durch diese Arbeit bekommt man einen anderen Blick auf andere Menschen und zum Beispiel auch darauf, was wirklich behindertengerecht ist – da mangelt es manchmal an Kleinigkeiten.“

„Ich bin Sozialpädagogin und Erzieherin – das passt zum Thema und zum Portfolio, was das Projekt anbietet. Ich helfe bei Einzelfragen im Beratungsdienst, wenn es beispielsweise um soziale Gesetzgebung, Behindertenhilfe und Möglichkeiten der Integration/ Inklusion geht. Die Arbeit hier ist jeden Tag anders: Heute habe ich gekocht. Ich finde es spannend, mit diesen unterschiedlichen Menschen zu arbeiten. Es ist eine Bereicherung, mit der Vielfalt von Menschen in Berührung zu kommen. Und es ist schön, wenn Menschen nicht in Schubladen passen.“

inklusiv leben lernen · Bahnstraße 26 · 55543 Bad Kreuznach · Tel. 0671-9212072 · inklusiv-leben-lernen@bistum-trier.de


19. April 2018 | KW 16

IM

FRISEURE

Kreuznacher Rundschau | 7

EXPERTEN SAGEN IHRE MEINUNG

GESPRÄCH

Ein Einblick in die „verrufene“ Friseurbranche

Im Gespräch Saskia Rau - Personalleitung der Friseursalons Hairkiller und Liebeshaar Friseure Bad Kreuznach Frau Rau, Sie leiten mittlerweile drei Friseursalons in Bad Kreuznach. Wie lautet Ihr persönlicher Erfolgsfaktor? Der entscheidende Faktor hierfür sind unsere Mitarbeiter. Wertschätzung wird bei uns großgeschrieben, und zeigt sich vielseitig: sei es der Abbau von Überstunden, regelmäßige Teamevents, und aus unserer Sicht ein sehr wichtiger Faktor: ein freundschaftliches AngestelltenVorgesetzten-Verhältnis, mit einer Kommunikation auf Augenhöhe. Außerdem legen wir großen Wert auf die Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Unsere Mitarbeiter besuchen nicht nur Seminare bei L‘Oréal, vielmehr bieten wir ein aufeinander aufbauendes Schulungskonzept, welches regelmäßige Salonschulungen ausgebildeter Trainer aus eigenen Reihen umfasst, die für eine ständige fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter und einen hohen Qualitätsstandard unserer Dienstleistung sorgen. Hinzu kommen gemeinsame Besuche von Fachmessen, Führungskräfte-Seminare und saisonale Kollektionstrainings, weshalb wir in Sachen „Fashion und Trend“ stets am Puls der Zeit sind. Zudem schaffen wir immer wieder neue Anreize, um unsere Mitarbeiter zu motivieren: so steht im Mai eine Reise nach Portugal für die Gewinner eines internen Mitarbeiter-Wettbewerbs im Raum.

Die Friseurbranche genießt in der Gesellschaft nicht gerade den attraktivsten Ruf. Woran liegt das? Begründet sehe ich dies vor allem in der Tatsache, dass die Bezahlung sowie die Arbeitsbedingungen in einem sehr schlechten Licht dargestellt werden. Dies ist allerdings häufig unbegründet. Unsere Löhne lagen bereits vor dem 1. Januar 2015 über dem Mindestlohn. Ein attraktives Grundgehalt, leistungsbezogenes Provisionsmodell, Weihnachtsgeld und nicht zu vergessen Netto-Trinkgelder ergeben in der Kombination ein vielversprechendes Gehalt, welches weit über dem anderer Branchen liegt. Doch findet man diese Umstände nicht in allen Friseurunternehmen vor. Ein großes Problem in dem Zusammenhang stellen Kleinunternehmer dar, die ihre Mitarbeiter offiziell als geringfügig Beschäftigte anstellen, um ihnen die Differenz inoffiziell auszugleichen. Nur wegen dieser vielerorts tolerierten Vorgehensweise sind Niedrigpreise wie Haarschnitte für 10 Euro umsetzbar, die die Bedrohung unseres Handwerks darstellen. Wie begegnen Sie dem Thema „Fachkräftemangel“? Einerseits setzen wir alles daran, unsere Mitarbeiter langfristig an unser Unternehmen zu binden. Dies tun wir beispielsweise in Form von unbefristeten Arbeitsverträgen, was gerade in unserer Branche sehr selten ist. Viele

Kreuzstraße 8 · 55543 Bad Kreuznach · Telefon: 0671-92013415

Unternehmen reizen den möglichen Befristungszeitraum auf die vollen 2 Jahre aus. Wegen der Tatsache, dass primär Frauen diesen Beruf erlernen, begegnet uns häufig das Thema der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Hier passen wir uns den Gegebenheiten an, indem wir sehr individuelle Teilzeitmöglichkeiten anbieten. Außerdem investieren wir in Nachwuchs, denn – so simpel es auch klingen mag – unsere Auszubildenden von heute sind unsere Mitarbeiter von morgen. Wir bieten eine steile Karriereleiter. Von der Ausbildung über die berufsbegleitende Meisterschule bis hin zur (Teil-)Selbständigkeit – wir ermöglichen viele Wege, sofern der/die Mitarbeiter/-in diese Wege mit uns gehen möchte. Wie gestaltet sich eine Ausbildung bei Ihnen? Unser Ausbildungskonzept ist sehr umfangreich. Ein Azubi Start-up in der L‘Oréal-Akademie in Frankfurt stellt den Auftakt dar, bei welchem erste Grundbausteine gelegt werden. Hierauf folgen regelmäßige gemeinsame Trainingstage aller Lehrjahre sowie die tägliche Weiterbildung im Salon. Wir legen großen Wert auf frühes, selbständiges Arbeiten und bieten unseren motivierten Auszubildenden stets eine Perspektive in Form einer Übernahmemöglichkeit. In dem Zuge sollte ich vielleicht erwähnen: Wir haben noch freie Ausbildungsplätze für den Start am 1. August 2018 zu besetzen.


Aktuell

KW 16 | 19. April 2018

Termine Bad Kreuznach

Lichtblicke im Krankenhaus

Singles und Paare

Greco-Schüler stellen bis 30. Juni im Marienwörth aus

Termine Bad Kreuznach Foto: Veranstalter

8 | Kreuznacher Rundschau

Tanzkurs Am Freitag, 20. April, findet ein „Tanzkurs für Singles und Paare“ der Katholischen Erwachsenenbildung (Keb) mit Geo Kantz im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Anfänger starten um 19.30 Uhr, für Fortgeschrittene geht es um 20.45 Uhr los. Es wird Discofox, Cha-Cha-Cha u.v.m. nach Absprache getanzt. Anmeldung über die Keb, Tel. 067127989, bei Geo Kantz direkt, Tel. 0671-69700, oder einfach vorbeikommen und sich eintragen. Kursgebühr bitte absprechen.

Benefizkonzert

Zauberflöte Die Pocket Opera De Lon präsentiert die „Zauberflöte“ am Freitag, 20. April, 19 Uhr, im Luthersaal der Stiftung kreuznacher diakonie. Das Benefizkonzert dauert rund eineinhalb Stunden. Im Anschluss haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mit den Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für das Elisabeth-Jaeger-Haus wird gebeten.

Haus der Senior/-innen

Buchvorstellung Am Freitag, 20. April, 15 Uhr, stellt Elke Schowalter in der Bücherei des Seniorenhauses, Mühlenstraße 25 (4. Stock, barrierefrei erreichbar) den neuesten Roman des Friedenspreisträgers Robert Menasse mit dem Titel „Die Hauptstadt“ vor. In dem großen – weltweit ersten – europäischen Roman, der in Brüssel spielt, spannt der Autor einen weiten Bogen zwischen der Zeit, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals. Im Anschluss an die Veranstaltung ist eine Buchausleihe möglich.

„We feed people“

Im AJK Am Freitag, 20. April, 20 Uhr, zeigt die Solidarische Landwirtschafts-Gruppe Bad Kreuznach im AJK Kulturzentrum, Planiger Straße 29, den Film „We feed people“. Der Film zeigt die mühevolle Arbeit der Familie Dorn vom Schwalbenhof aus Berschweiler, um durch ökologische und nachhaltige Landwirtschaft gesunde Lebensmittel herzustellen. Als Ergänzung zum Film findet am Samstag, 28. April, ab 13 Uhr eine Informationsveranstaltung zur Solidarischen Landwirtschaft auf dem Schwalbenhof statt. Der Eintritt zum Film ist frei. Es wird um eine Spende gebeten.

THALINA

Theater

Bad Kreuznach (red). Die aktuelle Ausstellung im Foyer des Krankenhauses St. Marienwörth unter dem Titel „Lichtblicke“ ist noch bis 30. Juni zu sehen. Gezeigt werden 32 Bilder von 15 Schülern der Malschule des bekannten Malers Rinaldo Greco. Einige Schüler sind seit fast 40 Jahren künstlerisch tätig und haben einen ganz eigenen anspruchsvollen und ausdrucksstarken Stil entwickelt. Die Eröffnung hat am vergangenen Montag mit zahlreichen interessierten Betrachtern stattgefunden. Die Ausstellungen im Krankenhaus sind eine Initiative des Fördervereins des Krankenhauses. Infos zum Förderverein gibt es im Internet unter www.marienwoerth.de.  Foto: B. Schier

Weichenstellung Zukunft Stadtspitze plant grundlegende Neuorientierung im Tourismusbereich Bad Kreuznach (red). Die Stadt Bad Kreuznach wird sich in Zukunft in Richtung Mittelrheintal und Rheinhessen orientieren. Dies ist das Ergebnis der Gespräche von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bürgermeister Wolfgang Heinrich, die bereits vor einigen Wochen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bingen und der Landrätin des Landkreises Mainz-Bingen geführt wurden. Mit anwesend war die Landrätin des Kreises Bad Kreuznach, Bettina Dickes. Heinrich: „Für die Zukunft wird angestrebt, die Aktivitäten und Initiativen mit der Stadt Bingen und dem Landkreis Mainz-Bingen engmaschig miteinander zu vernetzen und aufeinander abzustimmen. Zielsetzung ist, die Touristen im Mittelrheintal und der Rhein-Main-Region von Mainz/ Wiesbaden bis Frankfurt am Main noch stärker als bisher zu erreichen.“ Um die Erreichbarkeit der Stadt Bad Kreuznach für potentielle Gäste leichter und attraktiver zu machen, wurden durch die Oberbürgermeisterin und den Bürgermeister bereits Gespräche mit dem Verkehrsverbund RNN aufgenommen, um die Möglichkeit zu schaffen, mit Kombi-Tickets aus dem Rhein-Main Verkehrsverbund auch den Landkreis Mainz-Bingen und die Stadt Bad Kreuznach noch komfortabler als bisher zu erreichen. Versagen der Naheland-Tourismus GmbH Einig sind sich Dr. Kaster-Meurer und Heinrich in der Beurteilung, dass die Naheland-Tourismus

seit Jahren ihrer Aufgabenstellung nicht gerecht wird, nachhaltige Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, um den Tourismus in der Naheregion dauerhaft voranzubringen. „Mit der Orientierung in Richtung der Stadt Bingen und des Landkreises MainzBingen stellt sich auch für uns als Stadt Bad Kreuznach grundsätzlich die Frage, ob es nicht sinnvoll ist, ebenfalls aus der Naheland-Tourismus auszusteigen“, so Heinrich. „Diese hat es nicht geschafft, das Naheland als Marke am Tourismusmarkt zu etablieren. Die gesparten Mitgliedsbeiträge können jedenfalls für die Stadt Bad Kreuznach künftig sinnvoller eingesetzt werden.“ Heinrich kritisiert vor allem, wie auch die Birkenfelder Bürgermeister, die Planlosigkeit und fehlenden nachhaltigen Konzeptionen der Naheland-Tourismus. Vorhandene Schwerpunkte, wie z.B. die Klosterruine Disibodenberg, werden kaum gefördert und entsprechend vermarktet. Stattdessen hat man vor vielen Jahren die Entstehung eines OrgelArt-Museums mit erheblichen öffentlichen Mitteln gefördert, das nun in privaten Besitz überführt wurde und schaffte mit dem Hildegardweg einen Pfad, der im Irgendwo beginnt und im Nirgendwo endet, ohne dass eine hinreichende gastronomische Versorgung der Touristen gewährleistet ist. Heinrich betont: „Wir sehen uns als Stadtvorstand der Stadt Bad Kreuznach in der Pflicht, das bisher Erreichte nicht nur als Erfolgsgeschichte zur Kenntnis zu nehmen, sondern bereits heute

schon durch adäquate Weichenstellungen in Zukunftsregionen dafür Sorge zu tragen, dass der wichtige Tourismusstandort sich parallel zum Gewerbestandort Bad Kreuznach in den nächsten Jahren noch dynamischer weiter entwickeln kann.“ Dickes und Meinhard äußern sich Landrätin Bettina Dickes geht davon aus, „dass sich die Oberbürgermeisterin und der Bürgermeister mit mir in dieser Angelegenheit in Verbindung setzen werden“. Jedoch sollten die Fühler nicht nur in Richtung des Mittelrheins ausgestreckt, sondern auch nach Rheinhessen, zum Nordpfälzer Bergland und in den Hunsrück werden. Ute Meinhard, Geschäftsführerin der Naheland-Touristik GmbH, erklärt, dass sie sich Anfang Juni mit ihren Gesellschaftern, dem Aufsichtsrat und den Mitgliedern des Touristischen Arbeitskreises in eine Klausurtagung, in der vor dem Hintergrund der aktuellen Situation die strategische Neuausrichtung gemeinsam erörtert wird, zusammensetzen möchte. Denn „der Austritt einer Kommune aus einer regionalen Tourismusorganisation hätte u.a. die Isolation aus dem Netzwerk der digitalen Tourismusdaten, dem Wissensschatz der Nahe-Tourismusregion und Rheinland-Pfalz zur Folge. Für die Tourismusentwicklung und -vermarktung der Region und der Stadt Bad Kreuznach ist unsere Zusammenarbeit daher von hoher Bedeutung.“

Das THALINA-Theater am LinaHilger-Gymnasium präsentiert am Freitag, 20. April, und am Samstag, 21. April, jeweils 19.30 Uhr „Der Bürger als Edelmann“ von Molière in der Aula. Es werden die ganze Schulgemeinschaft und alle Theaterfreunde eingeladen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Platzreservierung bis zum 20. April in den großen Pausen im Foyer des Lina-HilgerGymnasiums zum Preis von 1 €.

Selbstbehauptungskurs

Für Mädchen Am Samstag, 21. April, findet im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“, Mühlenstraße 23, ein Selbstbehauptungskurs für Mädchen ab 11 Jahren statt. Unter fachlicher Anleitung von Silke GorgesWestrich, Trainerin für Gewaltprävention, Zivilcourage, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Sicherheit, werden neben inhaltlichen Tipps und Tricks im Umgang mit dummen Sprüchen, blöden Anmachen und mit Situationen, die ein mulmiges Gefühl erzeugen, auch – und vor allem – praktische Übungen vermittelt. Das selbst Ausprobieren im Umgang mit unangenehmen und mulmigen Situationen steht im Vordergrund. Kosten: 5 €; Informationen und Anmeldung: Adrian Kroll, Tel. 06719200417 oder a.kroll@die-muehle. net

Kreuznacher Frauentreff

Im April Der Kreuznacher Frauentreff bietet im April folgende Aktivitäten an: Samstag, 21. April, 11 Uhr: Gemeinsames Kochen Dienstag, 24. April, 15 Uhr: Strickcafé Kreuznacher Frauentreff e.V. Klappergasse 15, Tel. 06707-228012

Matthäusbasar

Selbstverkäufer Der Förderverein Ev. Kinderhaus Matthäus e.V., Steinweg 16, veranstaltet am Samstag, 21. April, 15 bis 17 Uhr, einen Selbstverkäufer-Basar für Kinderbekleidung und Spielsachen. Der Verkauf für Schwangere startet um 14.30 Uhr. Anmeldeschluss für Tischreservierungen ist Donnerstag, 19. April. Reservierung erbeten: astrid.emde21@gmail.com


19. April 2018 | KW 16

Kreuznacher Rundschau | 9

Familienanzeigen Baby der Woche Lukas Jakob Fuhr 29.03.2018 um 08.31 Uhr 4480 Gramm, 52 cm Stolze Eltern : Oliver Thorsten Bartosch-Fuhr und Angela Fuhr Stolze Große Schwester: Sophia Emilia Fuhr Stolze Großeltern: Michael und Tammi Fuhr Stolze Urgroßeltern: Arthur und Gertrud Fuhr

5. Jahresgedächtnis

Marianne Höning  19.04.2013

Dein Lebensgefährte

Klaus Kohlmeier

Marliese Pfrengle * 07.02.1936 †18.02.2018

Herzlichen Dank

Für die vielen Glückwünsche, Blumen, Geschenke, Telefonanrufe und persönlichen Besuche anlässlich meines

80. Geburtstages möchte ich mich auf diesem Wege bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten recht herzlich bedanken. Ich habe mich sehr gefreut.

Danke sagen wir von Herzen allen, die unserer Mutter im Leben Freundschaft, Liebe und Achtung schenkten. Die sich in der Zeit des Abschiedes und der Trauer mit uns verbunden fühlten und uns ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise bekundet haben. Danke an alle, die uns in der Pflege geduldig und liebevoll unterstützen.

Weiler im April 2018

Im Namen aller Angehörigen Waldemar, Peter, Charlotte und Hildegard Pfrengle mit Familien

Änne Barth

Rheindiebach, im März 2018

Abschied nehmen von einem geliebten Menschen bedeutet Trauer und Schmerz, aber auch Liebe und Dankbarkeit

Paul Gerhard Stumm In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

Gerd Fickinger *29.09.1945

†30.03.2018

Ustersbach, 11.04.2018 In liebevoller Erinnerung Deine Frau Ella Deine Tochter Anja mit Familie Dein Sohn Holger mit Familie im Namen aller Angehöriger Die Urnenbeisetzung erfolgt am 20.04.2018 um 14 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim. Anstelle von Beileidsbekundungen bitten wir um ein stilles Gebet am Grab.

✝ 11.03.2018 Wir danken allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Art und Weise zum Ausdruck brachten. Besonderen Dank gilt dem Carneval Club Weiler, den Maltesern Weiler, dem Musikverein Weiler, dem Jahrgang 1947/48 Waldalgesheim, Herrn Dr. Rimoldi für die gute Betreuung sowie Herrn Pfarrer Jünemann für die tröstenden Worte. Im Namen aller Angehörigen Edith Stumm 55413 Weiler bei Bingen, im April 2018


Aktuell

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Meyer-Grönhof

Ausstellung Die Flurgalerie „B(L)AUPAUSE“ lädt zur 8. Vernissage am Donnerstag, 19. April, 16.30 Uhr, in die Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, 3. Stock, ein. Der Künstler Gernot Meyer-Grönhof zeigt Malerei, Plastiken, Kunst im öffentlichen Raum unter dem Thema „FORM – FARBE – RAUM“. Landrätin Bettina Dickes wird die Ausstellung eröffnen. Die Ausstellung wird bis zum 30. Mai in der Kreisverwaltung zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen sein.

KW 16 | 19. April 2018

„Fast vergessener“ Service täglich besetzt Bad Kreuznacher Urgestein empfängt Reisende mit Mundart-Spruch

„AnPflanzen“

Essbares KH Am Freitag, 20. April, 10 bis 13 Uhr, lädt die Initiative „Essbares Bad Kreuznach“ alle Interessierten zum „AnPflanzen“ im Modellgarten Ecke Kurhausstraße/Geesebrick ein. Dies ist im doppelten Sinne zu verstehen: Erstens möchten sie ihren Modellgarten an dieser Ecke bepflanzen und zweitens möchten sie sich als Initiative „Essbares Bad Kreuznach“ offiziell den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen. Um 11 Uhr wird es eine kurze offizielle Begrüßung und zwei Grußworte geben.

Exkursion

Nach Spay Am Sonntag, 29. April, lädt der Verein für Heimatkunde Stadt und Kreis Bad Kreuznach auch Nichtmitglieder zu einer Exkursion ein. Sie führt unter Leitung der Kunsthistorikerin Anja Weyer zur mittelalterlichen Peterskapelle in Spay und dem Wallfahrtsort Koblenz-Arenberg. Die Besichtigung der noch komplett ausgemalten und öffentlich nicht zugänglichen Kapelle ermöglicht die Begegnung mit einem Kleinod der Sakralkunst im Rheinland. Anmeldungen sind möglich unter Tel. 0671-75748. Die Tagesfahrt startet um 9 Uhr am Bahnhof. Mitglieder zahlen 20 €, Nichtmitglieder 25 €.

CCR-Tribute

Dudelsack Am Samstag, 21. April, 21 Uhr, ist „Swampmoon“ – eine Creedence Clearwater Revival-Tribute-Band – zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Ein Abend mit Rock’n‘Roll von „Hey Tonight“ bis „Travelin‘ Band“. VVK 8 €, AK 10 €.

Jake & Son

DJ Cray Am Samstag, 21. April, 21 Uhr, Einlass 17 Uhr, ist DJ Cray mit R’n’B-, Hip-Hop-, Soul- & Latino-Musik zu Gast im Jake & Son, Gensinger Straße 18. Eintritt 5 €.

Foto links: Ein Dankeschön an „de Hombes“, Rudolf Hornberger (l.), gab es von Benjamin Schmidt (r.), für die Verkehrssituation im nördlichen Rheinland-Pfalz und in Südhessen zuständig, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (v.r.), Bärbel Germann, Stadtplanung, Doris Fließbach und Marco Fuchs, beide DB-Service. Foto rechts: Doris Fließbach und Marco Fuchs präsentieren das „fast vergessene“ Informationsbüro an Gleis 1. Bad Kreuznach (nl). Die Stadt Bad Kreuznach plant in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn (DB), die Empfangshalle des Bahnhofs zu verschönern. Angedacht sind etwa die Anbringung des Stadtwappens, Infotafeln mit touristischen Angeboten oder das Anbringen von Bildern mit historischen Motiven. Jetzt schmückt ein Mundart-Spruch vom Hombes alias Rudolf Hornberger samt Brückenhäuser-Motiv die Bahnhofshalle: „Kreiznach e’mol hinner sich losse is scheen. Widder heem komme, noch viil scheener! Denn daheem bleibt daheem“. Benjamin Schmidt, bei der DB für die Verkehrssituation im nördlichen Rheinland-Pfalz und in Südhessen zuständig, war auf der Suche nach einer Verschönerung der Empfangshalle und hatte das Gefühl, dass ein Spruch

fehle, der zur Region passt, um die Reisenden willkommen zu heißen und zu verabschieden. Im Internet suchte Schmidt nach einem echten Kreuznacher Urgestein und kontaktierte den Mundartdichter Hornberger, der sofort für die Aktion zu haben war. Der Kontakt war geknüpft, die Idee wurde zusammen geboren und nun umgesetzt. „Ich hätte noch viel mehr Ideen, die Bahnhofshalle zu verschönern – mit einer Fotoausstellung, mit Sitzbänken oder mit Blumen –, aber leider lässt sich vieles nicht umsetzen wegen Vandalismus‘“, ist Schmidt wenig erfreut. Bei einem Pressetermin „Service vor Ort“ in der Bahnhofs-Empfangshalle waren neben „de Hombes“ und Schmidt auch Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Bärbel Germann, Stadtplanung und Umwelt,

Marco Fuchs und Doris Fießbach, beide DB-Service, anwesend und haben an einen „fast vergessenen“ Service erinnert: den Mobilitätsservice. Reisende, egal welchen Alters, die Probleme beim Ein-, Umund Aussteigen haben oder Infos für Anschlusszüge benötigen, werden vom DB-Personal kostenlos unterstützt – das Servicebüro auf Gleis 1 ist täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt. Schmidt betont: „Wir sind keine Kofferträger und wir geben keine Tarifinfos, wir helfen Reisende, die verletzt oder nicht mobil sind.“ Den mobilen Service inklusive Ein-, Um- und Ausstiegsservice am Bad Kreuznacher Bahnhof bis hin zu Reiseziel können Betroffene unter der Tel. 0180-6512512 (20 bis 60 Cent pro Anruf) voranmelden.  Fotos: N. Lind

Gesamtwert der gefällten Bäume auf 34.250 Euro geschätzt Stadt fordert Landkreis auf, ein Exempel zu statuieren Bad Kreuznach/BME (red). Es ist Aufgabe der Unteren Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung das Bußgeld für die widerrechtlich gefällten Bäume auf dem ehemaligen LVA-Gelände in Bad Münster Stein zu verhängen. Der Gesamtwert der drei Bäume wurde von der Stadtverwaltung Bad Kreuznach auf 34.250 Euro geschätzt (Eiche ca. 23.300 Euro, Linde ca. 6.750 Euro, Götterbaum ca. 4.200 Euro). Oberbürgermeisterin Dr. KasterMeurer und Bürgermeister Wolfgang Heinrich fordern Landrätin Bettina Dickes in einem Schreiben auf, für jeden der Bäume ein einzelnes Bußgeld zu verhängen, um eine Exempel zu statuieren.

„Wir fordern vom Bauherrn überdies für die drei neu zu pflanzenden Bäume die bestmögliche Qualität zur Nachpflanzung. Dabei verlangen wir eine Qualität, die gut anwächst. Lieber ein etwas kleinerer Baum, der besser wächst und schneller schön groß wird, als ein großer Baum der dann vor sich hin kümmert, weil er die Umpflanzung nicht mehr verträgt.“ Wahrscheinlich wird die Gesamtsumme für die Bäume nicht ausgeschöpft werden können, da man die Bäume nur bis zu einem bestimmten Alter versetzen kann und damit ist auch der Preis dafür begrenzt. Gemäß Festsetzungen des Bebauungsplans

muss der Bauherr zusätzlich auf dem Grundstück zehn Bäume in einer Mindestqualität pflanzen. Der nicht ausgeschöpfte Betrag aus dem Wert der gefällten Bäume muss für eine höhere Qualität als gefordert eingesetzt werden. „Außerdem“, so die Stadtvorstandsmitglieder weiter, „ist es wichtig, dass der Betrag nur für den Erwerb der Bäume selbst herangezogen wird und nicht auch für die Pflanzkosten. Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass das Fällen der wichtigen, stadtbildprägenden Bäume gegenüber eventuellen Mehrkosten bei der Baustelleneinrichtung günstig ist.“

Termine Bad Kreuznach Benefiz-Matinee

PuK-Museum Am Sonntag, 22. April, 11.15 Uhr, findet im Museum für PuppentheaterKultur, Hüffelsheimer Straße 5, die Benefiz-Matinee „Marionetten, Mephisto und Musik“ statt. Mitwirkende sind Museumsleiter und Puppenspieler Markus Dorner sowie die Bad Kreuznacher Musiker Markus Jammers (Klarinette) und Klaus Evers (Klavier). Im Anschluss an diese Matinee bietet der PuKFörderverein Häppchen und Sekt. Eintritt pro Person 10 €. Der Erlös ist für die Erweiterung des Fördervereins-Projekts „PuppenSpielPlatz“ bestimmt.

Nach Saarbrücken

Wanderclub Am Sonntag, 22. April, unternimmt der Wanderclub Nahetal 1919 e.V. einen Ausflug zum deutsch-französischen Garten in Saarbrücken. Treffpunkt ist um 9.10 Uhr am Bahnhof, Bad Kreuznach, Zugabfahrt 9.26 Uhr. Rückkehr gegen 18.30 Uhr. Anmeldung: Tel. 067174863 oder 0151-765165203

Kunstwerkstatt

Klangfrühstück Die Kunstwerkstatt hat den Saxophonisten Ingo Weiss und den Schlagzeuger Kuno Wagner aus Koblenz zu Gast. Gemeinsam mit der Tänzerin und Pädagogin Mara Schwarzkopf, die durch das Kunstfrühstück am Sonntag, 22. April, 10 bis 12.30 Uhr, führt. Eingeladen sind alle Tänzer, Musiker, Experimentisten und Spielfreudige. Kosten: Erwachsene 12 €, Kinder 5 €, 1 Erwachsener und Kinder 18 €, Familie 25 €. Anmeldeschluss ist am Freitag, 20. April: Kunstwerkstatt Bad Kreuznach oder Mara Schwarzkopf, Mara333@web.de, Tel. 01577-2892958. Stadtteile

Frühjahrsaktion

Abenteuerland BME. Am Samstag, 21. April, ab 10 Uhr findet die Frühjahrsaktion am Abenteuerland „Unter der Bastei“ in Ebernburg statt. Mithelfer werden gesucht. Bitte Handschuhe mitbringen. Ansprechpartner: Uschi Jänig, Tel. 06708-3670

Schwimmbadgenossenschaft

Versammlung BME. Am Samstag, 21. April, 14.30 Uhr, lädt die Gemeinnützige Schwimmbadgenossenschaft Rheingrafenstein eG zur Generalversammlung in die Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, ein.


Bad Kreuznacher

AUTOMObil Salon Samstag, 21. & Sonntag, 22. April 2018 • 11 bis 18 Uhr • auf der Pfingstwiese

Eine Initiative von PRO CITY

Sehr geehrte Damen und Herren, automobile Themen gewinnen seit Jahren an Bedeutung: Besorgniserregende Nachrichten um Software-Manipulationen, Stickoxid-Ausstoß oder DieselFahrverbote, aber auch zukunftsträchtige Aspekte wie ElektroMobilität oder „selbstfahrende Pkw und Lkw“ machen uns deutlich, dass die Zeit nicht ste-

hen geblieben ist, sondern unsere Mobilität einem stetigen Fortschritt unterworfen ist. Mit Fragen wie „Wie wird mein nächstes Auto aussehen? Und auf welchen Antrieb soll ich setzen?“ wird sich jeder intensiv befassen müssen, bei dem der Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens in absehbarer Zeit ins Haus steht. Der 39. Bad Kreuznacher Automobilsalon bietet in diesem Zusammenhang geradezu ideale Möglichkeiten, sich über das Angebot der Hersteller und die Palette der technischen Möglichkeiten, die bereits jetzt oder in naher Zukunft zur Wahl stehen, zu informieren. Von pfiffigen oder auch edlen Automobilen geht eine besondere Faszination aus – mal vom Design, mal von der darin verbauten Technik – vom leistungsstarken Motor bis hin zur intelligenten Fahrerassistenzsystemen, die unsere Straßen immer sicherer machen. Und vom Wettbewerb

mals war es Kult, mit „seinem Mädchen“ ins Autokino zu fahren um zu zweit alleine zu sein. Übrigens: Am Sonntagabend wird nur ein Film gezeigt. Die Entscheidung, um welchen Streifen es sich dabei handeln wird, ist noch nicht gefallen. Doch auch das Rahmenprogramm im Messezelt kann sich sehen lassen und lohnt einen Besuch auf der Pfingstwiese. Am Samstag um 11 Uhr wird hier der Automobilsalon eröffnet, bevor die Band „Soundexpress“ mit einem Jazz-Frühschoppen ein attraktives Bühnenprogramm einleitet. Am Sonntag startet bereits um 10.30 Uhr die ADAC-Frühlingsklassiker-Oldtimer-Ausfahrt ab dem Messegelände. Familien sollten ihren Bummel über das Messegelände mit einem Besuch des musikalischen Frühschoppens im Messe- und Veranstaltungszelt zu beginnen. Das empfehlen meine Mitstreiter Gunter

der großen Hersteller, die um Marktanteile kämpfen, profitieren die Kunden, deren Auswahl immer breiter wird. Wir haben neue Marken und viele attraktive Aussteller für den 39. Automobilsalon gewinnen können. Die Automobilbranche hofft, dass 2018 das fünfte Wachstumsjahr in Folge werden könnte. Als besondere Attraktion des Automobilsalons und Premiere in Bad Kreuznach hat Pro City für Freitag-, Samstag- und Sonntagabend ein Autokino für die Pfingstwiese engagiert. Dieses wird nach Sonnenuntergang, also ab 20.30 Uhr, auf einer 16 mal 8 Meter großen Leinwand mit digitalem Projektor am Freitag und Samstag Blockbuster zeigen, deren Ton per Radio in die bis zu 200 Automobile übertragen wird. Freuen sie sich auf dieses cineastische Erlebnis, das die meisten von uns nur aus amerikanischen Spielfilmen der 1950erund 1960er-Jahre kennen. Da-

Martini, Ralf Leonhard und Dorothee Rupp vom Messe- und Organisationsteam 2018. Allen Sponsoren, die Autokino-Premiere und Automobilsalon möglich machen, möchte ich herzlich danken: Der besondere Dank des PRO-CITY-Vorstandes gilt in diesem Zusammenhang dem Engagement von Schuh Sport Palast, Cineplex Bad Kreuznach, Sparkasse Rhein-Nahe, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, Media Markt Bad Kreuznach sowie den Stadtwerken Bad Kreuznach. Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesen Zeiten Lust machen konnte, den Automobilsalon 2018 zu besuchen und freue mich darauf, Sie auf der Pfingstwiese willkommen zu heißen.

nd u r g n u d l i b s Au l i b o m o t u A um s

21. und 22. April April

Mit freundlichen Grüßen Dirk Alsentzer, 1. Vorsitzender Pro City, Bad Kreuznach

Sa 11 - 21 Uhr · So 11 ✔- 18 Uhr ✔ ✔ Pfingstwiese/Messegelände NaheSTROM natur 100 % deutsche Wasserkraft

• Unterhaltungsprogamm • SHOW-EVENT „Automobil“ • Probefahren aller Marken

günstig

preisgarantiert

• Pendelbusverkehr • Geländewagenparcours HU

WLIL

UX QJ

L

RS Ø ­ J N96WDQG

 J H P  9 G 7



QN

ES D Q

]LH

G

=

DU

) UH

O & D L Z LOOL J H

3³5Ø-.1#Ø"$13 &LA'



Ökostrom

·

Besuchen Sie uns am 21./22. April auf dem Automobilsalon. Jetzt direkt an unserem Messestand beraten lassen und umschalten! www.nahestrom-natur.de


Bad Kreuznacher

AUTOMObil Salon Samstag, 21. & Sonntag, 22. April 2018 • 11 bis 18 Uhr • auf der Pfingstwiese

Fotos: Archiv

Eine Initiative von PRO CITY

Renault aktualisiert Europas erfolgreichstes Elektrofahrzeug Renault ZOE bietet bis zu 400 Kilometer Reichweite Mit dem rundum aktualisierten ZOE setzt Renault neue Maßstäbe für alltagstaugliche Elektromobilität. Die neu entwickelte Z.E. 40 Lithium-IonenBatterie erhöht die Reichweite des Kompaktmodells auf 400 Kilometer.* Damit untermauert der Renault ZOE seine führende Rolle unter den erschwinglichen „Zero Emission”-Modellen. Der hochmoderne Stromspeicher spielt eine Schlüsselrolle in der Strategie des Unternehmens, durch stetige Optimierung der Batterie- und Antriebstechnik die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität konsequent weiter zu steigern. Seit dem Debüt im Jahr 2012 konnte Renault die Reichweite des Fünftürers nahezu verdoppeln.

Einfach mal!

bis zu 400 km elektrisch fahren***

nd u r g n u d l i b s Au l i b o m o t u A um s

21. und 22. April April

Sa 11 - 21 Uhr · So 11 - 18 Uhr Pfingstwiese/Messegelände Der 100 % elektrische Renault ZOE. Renault ZOE Life ab

zzgl. Batteriemiete ab

• Unterhaltungsprogamm 69,– €*** 26.790,– € **

mtl.

• SHOW-EVENT „Automobil“ • Probefahren aller Marken

Energieeffizienzklasse: A+. Abb. zeigt Renault ZOE Z.E. 40 Intens mit Sonderausstattung.

te von 240 Kilometern ermöglicht, sowie die neue Z.E. 40 Batterie mit 41 kWh Kapazität, die den Aktionsradius auf bis zu 400 Kilometer erweitert. Bei beiden Stromspeichern handelt es sich um moderne Lithium-Ionen-Akkus. Die flachen Lithium-Ionen-Batterien werden vom Kunden gegen eine geringe Monatsgebühr gemietet. Alternativ dazu können ZOE Kunden den Akku ihres Elektrofahrzeugs erstmals auch kaufen.

Ermöglicht wird dieser Erfolg auch dadurch, dass der ZOE von Anfang an ausschließlich für den Elektroantrieb konzipiert wurde. Erstmals ließen sich daher in dem Kompaktmodell im Format des Renault Clio wegweisende E-Technik-Innovationen in einem Großserienfahrzeug verwirklichen. Hierzu zählen die energiesparende Klimatisierung nach dem Prinzip einer Wärmepumpe und das patentierte Ladesystem CHAMELEON CHARGER, das die Energieversorgung der ZOE Batterie mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken ermöglicht. Zum Einstiegspreis von 22.100 Euro macht der ZOE Elektromobilität für breite Kundenkreise bezahlbar – ohne Abstriche bei Komfort und Sicherheit.

Kraftvoller Elektromotor für souveränen Fahrspass Der komplett in Eigenregie entwickelte Elektromotor des ZOE leistet 68 kW/92 PS und überträgt seine Kraft über eine konstante Untersetzung auf die Vorderräder. Das Maximaldrehmoment von 220 Nm steht bereits beim Anfahren zur Verfügung, was eine kraftvolle Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 135 km/h elektronisch abgeregelt, um die Reichweite zu optimieren.

• Pendelbusverkehr • Geländewagenparcours

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de

**Angebotspreis inkl. Überführung für einen Renault ZOE Life abzüglich 5.000,– € Elektrobonus (Der Elektrobonus enthält € 2.000,- staatlichen Umweltbonus sowie € 3.000,- Renault Elektrobonus gemäß den Förderrichtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zum Absatz von elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionsangeboten von Renault. Gültig für Privatkunden mit Kaufvertragsdatum ab dem 18.05.2016 bis zum 30.04.2018.), ohne Antriebsbatterie. Fahrzeug wird nur verkauft bei gleichzeitigem Abschluss eines Mietvertrags für die Antriebsbatterie mit der Renault Bank. ***Zzgl. eines monatlichen Mietzinses von 69,– € bei einer Jahresfahrleistung von 7.500 km und 12 Monaten Laufzeit. Der monatliche Mietzins deckt die Bereitstellungskosten für die Batterie sowie die Renault Z.E. Assistance ab. Bis zu 400 km ermittelte Reichweite nach NEFZ mit der Z.E. 40 Batterie (41kWh). Faktoren wie Fahrweise, Geschwindigkeit, Topografie, Zuladung, Außentemperatur und Nutzungsgrad elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die meisten Faktoren können vom Fahrer beeinflusst werden und sollten zugunsten maximaler Reichweite stets berücksichtigt werden.

Für den ZOE stehen zwei Batterievarianten zur Wahl: die Standardbatterie mit einer Kapazität von 22 kWh, die eine Reichwei-

In Deutschland ist der Renault ZOE das meistgefragte Elektromodell: Der Kompaktwagen erzielte per Ende Oktober 2017 3.787 Zulassungen und einen Marktanteil von 20,3 Prozent. Mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent ist Renault in Deutschland klar die Nummer eins im Bereich Elektrofahrzeuge. Per Ende Oktober 2017 verkaufte die Marke auf dem deutschen Markt rund 4.300 Elektrofahrzeuge. Das entspricht einem Zuwachs von 41,8 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum.


Bad Kreuznacher

AUTOMObil Salon Samstag, 21. & Sonntag, 22. April 2018 • 11 bis 18 Uhr • auf der Pfingstwiese

Eine Initiative von PRO CITY

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Michelinstr. 1, 55543 Bad Kreuznach, Stand: 04/2018

Seit über 50 Jahren

Jetzt Probefahren

Der neue DerFord neue EcoSport. und Ford EcoSport.

21.

Jetzt Probefahren

22. April April Sa 11 - 21 Uhr · So 11 - 18 Uhr FORD ECOSPORT TREND

40,64 cm (16")-Stahlräder mit 205/60 R16 Reifen und Radzierblenden, FORD ECOSPORT TREND Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert, elektrisch und beheizbar, mit 40,64 cm einstellbar (16")-Stahlräder mit 205/60 integrierten Blinkleuchten, Ford AudioR16 Reifen und Radzierblenden, Außensystem,in LED-Tagfahrlicht spiegel Wagenfarbe lackiert, elektrisch einstellbar und beheizbar, mit integrierten Günstig mit Blinkleuchten, Ford Audiosystem, LED-Tagfahrlicht 35 monatl. Finanzierungsraten von

Unser Kaufpreis (inkl. Überführungskosten) Laufzeit Jährliche Laufleistung Unser Kaufpreis Sollzinssatz p.a. (fest) (inkl. Überführungskosten) E ektiver Jahreszins Laufzeit Anzahlung Jährliche Laufleistung Nettodarlehensbetrag Sollzinssatz p.a. (fest) Gesamtdarlehensbetrag E ektiver Jahreszins 35 Monatsraten à Anzahlung Restrate Nettodarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag 35 Monatsraten à Restrate

Qualität, Innovation und Hightech aus Bad Kreuznach

d n u r g n u d l i Ausb il b o m o t u A s um www.michelin.de/badkreuznach

15.462,- € 36 Monate 10.000 km 0,98 % € 15.462,0,99 % 36 Monate 990,- € km 10.000 14.472,0,98 %€ 14.823,60 0,99 % € 158,- €€ 990,9.295,- €€ 14.472,14.823,60 € 158,- € 9.295,- €

Pfingstwiese/Messegelände € €

158,• Unterhaltungsprogamm 158,1,2

Günstig mit 35 monatl. Finanzierungsraten von

1,2

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

• SHOW-EVENT „Automobil“ • Probefahren aller Marken

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

• Pendelbusverkehr kostenfreie Parkplätze direkt auf dem Messegelände • Geländewagenparcours

Kra st verbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford EcoSport: 6,2 (innerorts), 4,6 (außerorts), 5,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: 119 g/km (kombiniert). Kra st verbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford EcoSport: 6,2 (innerorts), 4,6 (außerorts), 5,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: 119 g/km (kombiniert).

Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt Autohaus KG Tel.: 06359 Grünstadt - 93 78-30 Fax:GmbH 06359 - & 93 Co. 78 33

E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - 93 78 33 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de Wir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler. Ford Auswahl-Finanzierung, Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24-34, 50933 Köln. Gültig bei verbindlichen Kundenbestellungen und Darlehensverträgen vom 01.02.2018 bis 30.06.2018. Das Wir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler. Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, 2 1besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford EcoSport Trend 1,0-l-EcoBoostFord Auswahl-Finanzierung, Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24-34, Benzinmotor 92 kW (125 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe. 50933 Köln. Gültig bei verbindlichen Kundenbestellungen und Darlehensverträgen vom 01.02.2018 bis 30.06.2018. Das Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. 2Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford EcoSport Trend 1,0-l-EcoBoostBenzinmotor 92 kW (125 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe. 1

auf der Pfingstwiese


Naturnahes Wohnen im Salinental in Bad Kreuznach Im Naherholungsgebiet von Bad Kreuznach entsteht die Wohnanlage „Salinenpark“ mit insgesamt 59 Wohneinheiten. Die Fertigstellung ist für 2020 geplant. Die modernen 3-4 Zimmer Wohnungen verfügen über eine Wohnfläche von ca. 87 m² - 194 m² sowie großzügige Balkone und Terrassen. Nach hohem energetischen Gebäudestandard gebaut, bietet die Wohnanlage „Salinenpark“ ein neues Zuhause für junge Familien mit Kindern. Für ältere Generationen bieten die barrierefreien sowie rollstuhlgerechten Wohnungen ein komfortables Heim. Die gesamte Wohnanlage wird, dank einer unterirdischen Verkehrsführung und Tiefgaragen, autofrei sein und durch begrünte Dächer und Dachterrassen in den umliegenden Stadtwald integriert. Ab 2.950 Euro/m² ermöglichen Sie sich Ihren Traum der eigenen vier Wände.

Ausstattung •

3-4 Zimmer Wohnungen mit ca. 87 m² - 113 m² Wohnfläche

5 rollstuhlgerechte Wohnungen im Erdgeschoss

5 Penthousewohnungen mit ca. 194 m² Wohnfläche

großzügige Mastertageslichtbäder

Schlafzimmer mit separater Ankleide

großzügige Balkone und Terrassen

Wärmeversorgung durch Blockheizwerk

Tiefgarage mit großzügigen Stellplätzen

Carsharingplätze mit Ladestation für Elektroautos

Fahrradabstellplätze mit Ladestation für E-Bikes

hochwertige Außenanlage mit Ruhezonen, beleuchtete Verbindungswege und Spielplatz

autofrei

Musterwohnung: 2. Obergeschoss Wohnfläche:

87,15 m²

Zimmer:

3 Zimmer

Zimmer:

WC, Abstellraum

Sonstiges:

Balkon

Preis:

287.595 Euro


nn i g e b Bau ! t g l o f er i e r f s n io s i v o r P

Standort Die Kurstadt Bad Kreuznach mit ihren fünf Stadtteilen zählt über 50.000 Einwohner. Der Salinenpark entsteht hier im Naherholungsgebiet mit hohem Freizeitwert, Sportanlagen, neuem öffentlichen Schwimmbad, umgeben vom Stadtwald und dem Salinental. Hier wohnen Sie im Grünen und genießen gleichzeitig die Vorteile der Stadt. Verkehrstechnisch ist Bad Kreuznach hervorragend angebunden. Die Bus- und Bahnverbindungen sind in alle Richtungen gut getaktet. Die Autobahnen A60 und A61 an der Anschlussstelle Nahetal erreicht man in wenigen Minuten. Die Rhein-Main-Metropole Frankfurt mit dem internationalen Flughafen erreicht man in ca. 45 Minuten.

Ihre Immobilienspezialisten

Telefon: 0671 378 - 333 • Fax: 0671 378 - 808 E-Mail: immobilien@VOBA-RNH.de

www.VOBA-RNH.de/salinenpark


Aktuell

16 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Kindersachenbasar

Kita Rohloff Am Sonntag, 22. April, 15 bis 17 Uhr, findet ein Kindersachenbasar in der Städtischen Kindertagesstätte „Hermann Rohloff“, Dürerstraße 141, für Selbstanbieter statt. Einlass für Schwangere mit Mutterpass (mit einer Begleitperson) ab 14.30 Uhr. Zufahrt über Riegelgrube. Die Standgebühr beträgt für einen kleinen Tisch (120 x 80 x 60cm) 5 € + 3 € oder eine Kuchenspende, für einen großen Tisch (220 x 50 x 80cm) 7 € + 3 € oder eine Kuchenspende, mitgebrachter Kleiderständer 2 €. Angeboten werden Kinderkleidung Größe 50-176, Schwangerschaftsbekleidung, Spielsachen, Fahrzeuge, Zubehör (Töpfchen, Schlafsäcke, Autositze, Kinderwagen/Buggys, Hochstühle, Badewannen, Wärmflaschen, Schutzgitter …). Der Basar ist barrierefrei zu erreichen. Anmeldung für Verkäufer: foerdervereinKitaHR@gmx.de

Robin-Hood-Bande

Waldgruppe Nach den Osterferien starten fortlaufende Waldgruppen der Wildnisschule Soonwald im Stadtwald: Ab Montag, 23. April, zieht jeden Montag von 16 bis 18 Uhr „Die Robin-Hood-Bande“ mit ihren Räubern von 5 bis 10 Jahren in ihr geheimes Waldversteck (in Kooperation mit der Caritas Bad Kreuznach). Infos und Anmeldung bei DiplomPsychologin und Wildnispädagogin Claudia Christ, Tel. 067069151739, E-Mail post@wildnisschule-soonwald.de oder unter www.wildnisschule-soonwald.de.

„Stadttaucher“

Ausstellung Auf Einladung der Stadtteilkoordinatorin Liane Jung stellt die Hobbyfotografin Vera Plachetka im Stadtteilbüro Bad KreuznachSüdwest/Mietertreff GBG ihre Werke aus. Die Vernissage findet am 23. April, 10 Uhr, in der Oberbürgermeister-Buß-Straße 6 statt. Die Ausstellung ist bis 22. Mai montags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen.

Kreuznacher Gebabbel

Haus des Gastes Der humorvolle Abend „Kreuznacher Gebabbel“ mit Heike Sellen war wegen Krankheit ausgefallen. Ersatztermin ist am Montag, 23. April, 19 Uhr. Die „Kreiznacher Mundartdichterin“ ist zu Gast im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Eintritt: 3,50 €, ermäßigt 3 €

KW 16 | 19. April 2018

Retten um die Wette bei 14. Rotkreuzerlebnistagen Bereitschaften, Jugendrotkreuz und Wasserwacht ermitteln Landessieger

Termine Bad Kreuznach Kränkung macht krank

Vortrag Wie kann man alte Kränkungen überwinden und neue Kränkungen vermeiden? Zu diesem Thema referiert die Psychotherapeutin Anni Braun am Dienstag, 24. April, 20 Uhr, bei der Katholischen Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26. Eintritt 5 €. Anmeldung: Tel. 067127989, E-Mail keb.rhein-hunsrueck-nahe@bistum-trier.de

Gesundheitsforum

Inkontinenz Bei den Rotkreuzerlebnistagen fand ein Ehrengästeempfang an der Jakob-Kiefer-Halle statt.  Foto: DRK-LV RLP Bad Kreuznach (red). Bei den 14. Rotkreuzerlebnistagen (RoKET) vom 13. bis 15. April herrschte am Samstag den gesamten Tag über in der Bad Kreuznacher Innenstadt buntes Rotkreuz-Treiben. Gruppen aus Bereitschaften, Jugendrotkreuz und Wasserwacht stellten sich einem spannenden und abwechslungsreichen Wettbewerb, bei dem es darum ging, an verschiedenen Punkten im gesamten Stadtgebiet Notfälle zu erkennen und Verletzte richtig zu versorgen. Unabhängige Rotkreuz-Schiedsrichter bewerteten, ob und in welcher Form geeignete Erste Hilfe-Maßnahmen eingeleitet wurden. Die Szenarien versprachen viel Spaß und Span-

nung, und auch Teamarbeit war gefragt. Die Teilnehmenden testeten ihr Wissen rund um das Rote Kreuz und bewältigen Aufgaben der Helfergrundausbildung. Auch der DRK-Blutspendedienst und das DRK-Bildungsinstitut waren wieder mit spannenden Stationen am Start. „Die Rotkreuzerlebnistage sind ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender, denn sie spiegeln immer die Einsatzbereitschaft, Leistungsfähigkeit und Vielfalt des Roten Kreuzes wider. Mein besonderer Dank geht an die Organisatoren, Mimen, Schminker, Schiedsrichter und ganz besonders die Teilnehmenden. Ihnen wünsche ich einen spannenden

und fairen Wettbewerb“, sagte Rainer Kaul, Präsident des DRKLandesverbandes RheinlandPfalz, beim Ehrengästeempfang in der Jakob-Kiefer-Halle. Und auch Landesbereitschaftsleiter Rainer Hoffmann freute sich auf ein spannendes Wochenende: „Die RoKET sind ein Highlight und ich wünsche allen Gruppen viel Erfolg.“ Bundeslandwirtschaftsministerin, die mit ihrer Familie bei den RoKET vorbeischaute, dankte allen Helfer/-innen für ihre großartige Arbeit und bat darum, Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz zu unterstützen und den Nachwuchs zu fördern, denn „Rotes Kreuz braucht Zukunft“, so ihre Worte.

Info Ausnahmen von der Verpflichtung zur Grundversorgung

Telekom baut Fernsprecher ab: Für eine Handvoll Euro rechnet sich Betrieb nicht Bad Kreuznach (tg). Den Negativrekord hält der öffentliche Fernsprecher mit der Adresse Weyroth 21: An dem Buswartehäuschen wird monatlich für durchschnittlich rund 1,08 Euro telefoniert. Das ist der Telekom zu wenig, weshalb sie die Stadt Bad Kreuznach bat, diesen – und weitere neun – Münzfernsprecher ersatzlos abbauen zu dürfen. Bei dem

Fernsprecher im Weyroth stimmte der Ausschuss für Stadtplanung und Bauwesen am Donnerstag, 12. April, dem Telekom-Antrag zu, außerdem bei je zwei Geräten in der Mannheimer Straße (in Höhe der Röntgenstraße sowie wenig unterhalb beim Parkscheinautomaten) und der Richard-Wagner-Straße (Ecke Gluckstraße und Ecke Humperdinckstraße), in der

Viktoriastraße (gegenüber dem Jobcenter), der Alzeyer Straße (Ecke Schumannstraße) und in der Hochstraße (VfL-Halle). Hier liegt der monatliche Durchschnittsumsatz zwischen 7,80 und 13,84 Euro. Am Holzmarkt (im Durchschnitt 28,24 Euro Umsatz) und am Völkerring (19,60 Euro) sollen die Telefone in ihrem heutigen Funktionsumfang erhalten bleiben.

Wettbewerb „Sterne des Sports“ startet wieder

Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück ruft regionale Sportvereine zur Teilnahme auf Bad Kreuznach (red). Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ ist wieder gestartet. Zum 13. Mal in Folge schreibt die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück den Wettbewerb wieder für regionale Sportvereine aus, die ihre Projekte vorstellen möchten. Bewerben kann man sich mit Projekten, die sich aus dem regulären Vereinsprogramm ergeben,

die langfristig bzw. auf Dauer angelegt sind oder mit denen man kurzfristig auf aktuelle Herausforderungen reagiert. Die Gewinner können sich auch in diesem Jahr wieder auf einen der begehrten bronzefarbenen Sterne des Sports sowie attraktive Geldpreise freuen. Mögliche Themen für eine Bewerbung können Bildung und Qualifikation, Kinder

und Jugendliche, Gesundheit und Prävention, Integration und Inklusion, Senioren, Familie, Gleichstellung von Frauen und Männern, Klima, Natur- und Umweltschutz, Ehrenamtsförderung, Leistungsmotivation oder Vereinsmanagement sein. Bewerbungen sind ab sofort online unter www.VOBARNH.de/sterne möglich. Einsendeschluss ist der 29. Juni.

Dr. med. Gabor Heim, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus St. Marienwörth und Leiter des Brustzentrums Nahe, geht in seinem Vortrag „Tabuthema Inkontinenz“ am Mittwoch, 25. April, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, auf die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten der weiblichen Inkontinenz und der Senkungsleiden ein. In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Marienwörth, dem Brustzentrum Nahe, dem Darmzentrum Nahe, der Volkshochschule Bad Kreuznach und der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH. Der Eintritt ist frei.

Psychoseseminar

Opferrolle Am Mittwoch, 25. April, 18 bis 20 Uhr, findet das Psychoseseminar „Raus aus der Opferrolle – leben oder gelebt werden“ mit Birgit Essig, Diplom-Psychologin, im Hildegardiszentrum, Bahnstraße 26, statt. Initiatoren: Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach (PSAG). Das Seminar ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schnupperstunden

Tablet Computer Wer Tablet Computer kennenlernen und einfach einmal ausprobieren möchte, hat dazu Gelegenheit bei einer Veranstaltung der Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung (Leb): Die Schnupperstunden für Einsteiger – gern auch aus der älteren Generation – unter Leitung von Mechthild Wigger finden am Donnerstag, 26. April, 14.30 bis 17.30 Uhr, Burgenlandstraße 7, statt. Teilnahmebetrag 27 €. Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung, Tel. 0671- 79612266, info@leb-rlp.de, www.leb-rlp.de Weitere Beiträge und Termine finden Sie auf unserer Homepage www. kreuznacher-rundschau.de.


19. April 2018 | KW 16

Kreuznacher Rundschau | 17

Ganz großes Kino! vorstellung im Autokino!

für eine Sonntags n rte ika Fre 25 st rlo ve h ac zn eu Kr d Ba MediaMarkt Bad Kreuznach, 19.04.2018: Als besondere Attraktion des diesjährigen Bad Kreuznacher Automobilsalons wird die Pfingstwiese am Freitag-, Samstag- und Sonntagabend erstmals in ein Autokino verwandelt. „Das wird ein Mega-Event“, freut sich Florian Prexl vom MediaMarkt Bad Kreuznach, einer der Unterstützer des großen Kino-Events. Kunden des Elektronikmarkts können 25 Freikarten für die Vorstellung am Sonntagabend um 20 Uhr gewinnen. Ein Leckerbissen für Star Wars Fans steht auf dem Programm: Episode VIII – Die letzten Jedi. Ein Autokino in Bad Kreuznach – das passt ganz hervorragend zum Motto „Hauptsache ihr habt Spaß“, mit dem MediaMarkt seine Kunden begeistert. Die Verlosung der 25 Freikarten für die Sonntagabendvorstellung findet am Samstag vorher im Elektronikmarkt statt. „Alle MediaMarkt Club Kunden können mitmachen und erfahren noch am Samstag, ob sie eines der Tickets im Wert von je 15 Euro gewonnen haben“, erklärt Florian Prexl. Den Gewinnern empfiehlt er, sich am Sonntagabend zeitig auf den Weg zu machen. „Einlass für die Abendvorstellung ist ab 18 Uhr. Je früher man kommt, desto besser die Stellplätze“, so der MediaMarkt-Chef.

16 mal 8 Meter große Leinwand

Filmfans sollten sich auch die vier Vorstellungen am Freitag- und Samstagabend nicht entgehen zulassen, die entweder um 20 Uhr oder um 22.30 Uhr beginnen. Die Blockbuster „Fack ju Göhte 3“, „Dieses bescheuerte Herz“, „Greatest Showman“ und „Tomb Raider“ stehen auf dem Programm. „Autokino ist wirklich ganz großes Kino. Auf der 16 mal 8 Meter großen Leinwand wirken die Filme nochmal so gut. Außerdem ist es ein einmaliges Erlebnis: Man sitzt ganz bequem im Auto und kann während der Filmvorführung seine Cola schlürfen und Chips, Popcorn oder andere geräuschvolle Snacks genießen, ohne auf andere Kinobesucher Rücksicht nehmen zu müssen“, so Florian Prexl. Der Filmton wird übrigens per UKW ins Autoradio übertragen. Wer in dieser Hinsicht Nachrüstbedarf haben sollte, wird von MediaMarkt Spezialisten immer gut beraten.

KENWOOD - HIFI DPX 5000 BT Autoradio • 2 DIN (Doppel-DIN) • 50 Watt Ausgangsleistung pro Kanal/4 Kanäle Art. Nr.: 2082304

0 % FINANZIERUNG 11.10

10

Sicheres Fahren durch Freisprechfunktion

Über MediaMarkt

Großes Kino und großer Sound gehören zusammen. MediaMarkt, Deutschlands und Europas Elektronikhändler Nummer Eins, wurde 1979 gegründet und wird heute innerhalb der MediaMarktSaturn Retail Group als eigenständige Vertriebsmarke geführt. In Deutschland ist das Unternehmen derzeit mit 273 Märkten vertreten und beschäftigt mehr als 15.000 Mitarbeiter. Europaweit ist MediaMarkt in 14 Ländern an mehr als 850 Standorten und mit rund 46.000 Mitarbeitern präsent. Seinen Markenkern „Vergnügen“ lebt MediaMarkt konsequent – beim Sortiment, beim Preis, bei der Kundenberatung und beim Service. Erklärtes Ziel: MediaMarkt wird für die Kunden zum vergnüglichsten Ort für Consumer Electronics – immer und überall. Zum Erfolgskonzept zählen neben einem stets aktuellen Sortiment an Markenprodukten zu dauerhaft tiefen Preisen auch die persönliche Beratung sowie ein umfangreiches Portfolio an Serviceleistungen. Dabei hat sich MediaMarkt als erfolgreicher Multichannel-Anbieter positioniert und vereint so die Vorteile des statio-

JVC KDR 782 BT Autoradio • 1 DIN • 50 Watt pro Kanal Art. Nr.: 2191383

2 Telefone gleichzeitig koppelbar 0% effekt. Jahreszins. Ab 10 bis zu 20 Monate Laufzeit und einer monatlichen Mindestrate von € 10.- ab einer Finanzierungssumme von € 100.-. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unseren Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach

Wöllsteiner Str. 10 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/7962-0

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr kostenlose Parkplätze freier WLAN-Zugang

Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.


18 | Kreuznacher Rundschau

Aus dem Polizeibericht Unfallflucht in Langenlonsheim Langenlonsheim (ots). Am Dienstag, 17. April, parkte ein 21-Jähriger seinen weißen Ford Transit auf einem Schotterparkplatz in der „Oberen Grabenstraße“ in Höhe der Hausnummer 2. Als er am Abend zu seinem PKW zurückkam, stellte er Beschädigungen an der Beifahrertür, dem Kotflügel vorne rechts und an dem rechten Außenspiegel fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Die Polizei erbittet unter der Telefonnummer 0671-8811100 um Hinweise. 42-Jährige mit 1,2 Promille unterwegs Rüdesheim (ots). Am Sonntag 15. April, wird gegen 22.30 Uhr eine stationäre Verkehrskontrolle in der Nahestraße in Rüdesheim durchgeführt. Hierbei wird eine 42-jährige Fahrzeugführerin kontrolliert und Atem­ alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,2 Promille. Der Fahrerin wird eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Region

KW 16 | 19. April 2018

Abenteuer „Über und Unter Tage“ Stadtkinder besuchen Schmittenstollen am Lemberg

Info Sammel-Aktionstag für Bolivien Kreis. Am Samstag, 21. April, wird die Boliviensammlung in den Gebieten der Landkreise Bad Kreuznach und Mainz-Bingen durchgeführt, die zum Bistum Trier zählen. Ab 9 Uhr sind die Ehrenamtlichen zugunsten der Bolivienpartnerschaft unterwegs und sammeln die hoffentlich zahlreich bereitgestellten Kleiderspenden ein. Gemäß dem Motto der Aktion „Gebrauchte Kleider werden Bildung“ engagieren sich an diesem Tag Jugendliche und jungen Erwachsene tatkräftig. Die bereitgestellten Kleiderspenden werden eingesammelt, verladen und zur Sortierung abtransportiert. Die Erlöse aus der Verwertung kommen schließlich benachteiligten Kindern, Jugendlichen und behinderten Menschen in Bolivien zugute.

Termine Verbandsgemeinde Rüdesheim Tauschtag

Briefmarken-Münzen Sponheim. Am Sonntag, 22. April, findet in der Grafenberghalle Sponheim von 9.30 bis ca. 12 Uhr der monatliche Tauschtag des Briefmarkenund Münzensammlervereines Sponheim und Umgebung und der Briefmarkentauschgemeinschaft Michelin statt. Briefmarken, Münzen, Postkarten und vieles mehr können getauscht werden. Der Schwerpunkt des Tauschtages ist: Bund, Alliierte Besetzung, Italien und Spanien. Alle Kataloge sowie technische Geräte des Vereins stehen kostenlos zur Verfügung. Für die Jugend ist eine separate Tauschecke eingerichtet.

Befreite Körper

Workshop

Die Kids vom Kindercafé Knallfrosch hatten viel Spaß am Schmittenstollen.  Niederhausen (red). 15 Kinder des Kindercafés Knallfrosch besuchten trotz widrigen Wetters den Schmittenstollen bei Niederhausen. Sie kamen in Begleitung der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes Bad Kreuznach, Steffi Meffert, der pädagogischen Leiterin, Sina Grasemannn und den ehrenamtlichen Betreuern Herrn Langold und Frau Hein. Seit 2012 lädt SchmittenstollenBetreiber Matthias Harke die Kinder ein, die mittelalterlichen Stollen zu „befahren“ und ein Abenteuer „Unter Tage“ zu erleben. Tee gegen Kälte war nach dem Marsch vom Stausee Niederhausen zum Bergwerk nicht notwendig. Von 33 von der Künstlerin In-

grid Pietsch in Bäume geschnitzte Gesichter, entdeckten die Kinder immerhin 27 Lemberggeiste – eine reife Leistung der jungen, aber aufmerksamen Besucher. Auch „Unter Tage“ zeigten die Kinder sich wissbegierig und „löcherten“ Bergwerksführer Kai Fellenberger mit mehr oder weniger fachlichen Fragen. Sogar die letzte winterschlafende Fledermaus wurde entdeckt und leise bestaunt. Wieder über Tage gab es am Grillfeuer Lamm-, Rinds- und Geflügelbratwurst und als Andenken sogar „Edelsteine“ aus der Naheregion. Nach einer Toberunde auf dem Grubenspielplatz traten die Kinder

Foto: privat

gestärkt und nach einem erlebnisreichen Tag den Heimweg aus dem Wald in die Stadt an. Matthias Harke ist es ein Anliegen, den Kindern eine Abwechslung zum Stadtleben und ein kleines unvergessliches Abenteuer zu bieten. Wer das „Kindercafe´ Knallfrosch“ unterstützen möchte, wendet sich an: Deutscher Kinderschutzbund e.V., Ortsverband Bad Kreuznach, Eiermarkt 6, Tel. 0671-36060, Mail: kindercafe@ksb-org. de, www.kinderschutzbund-bad-kreuznach.de.

Frauenkreis im Möbelhaus Hargesheimer Frauen verlegten Kaffee-Plausch zu Möbel Mayer

Münchwald. Der Workshop „Befreite Körper“ der Volkshochschule Soonwald und des „Klangfarben-Forums für Musik und Kunst“ findet am Samstag, 21. April, 14 bis 18 Uhr, in Münchwald, Münchheide 8, statt. Durch verschiedene Übungen, Partnerarbeit und theoretisches Verständnis der Körperfunktionen, sowie durch körperorientierte Meditation wird vermittelt, wie ein Maximum an „sich im eigenen Körper wohlig und frei“-Fühlen erlangt werden kann. Bitte mitbringen: warme Kleidung, Isomatte. Die Leitung hat Julia Schickentanz, Physiotherapeutin, Shiatsu-Praktikerin. Preis: 35 €. Anmeldung bei Barbara Langhans, Tel. 06706-6779. Verbandsgemeinde

Wilde Kräuter

Edler Rebensaft Schweppenhausen. Die Kultur- und Weinbotschafterinnen Heike Kinkel und Nicole Preis laden für Samstag, 28. April, zu einer zweieinhalbstündigen Wanderung durch die Schweppenhäuser Weinberge ein. Hier wachsen viele Wildkräuter und eine Fülle von Bäumen und Reben säumen den Wanderweg. Dorfhexe Gustavia sowie Kräuter- und Wurzelfrau Herbaria vermitteln altes und neues Wissen zu Heilkräutern, Bäumen und Wein. Treffpunkt ist um 16 Uhr an der Schlossgartenhalle Schweppenhausen. Die Teilnahme kostet 14 € pro Person inklusive Führung, Weinen und Kräuterhäppchen. Anmeldung bis 26. April bei Heike Kinkel, Tel. 067071626 oder E-Mail h.kinkel@kuweibo-nahe.de, oder bei Nicole Preis, Tel. 06724-605588, E-Mail n.preis@kuweibo-nahe.de. Bitte auf festes Schuhwerk achten.

Hargesheim/Bad Kreuznach (red). Vergangenen Mittwoch war der evangelische Frauenkreis Hargesheim zu Besuch bei Möbel Mayer in Bad Kreuznach. Im Rahmen der alle 14 Tage stattfindenden Treffen der Frauenrunde, die vorwiegend aus Damen im Ruhestand besteht, traf man sich dieses Mal im Einrichtungshaus in der Siemens­straße. Geschäftsfüh-

rer Bernhard Mayer und Kundenbetreuerin Gabi Scheib begrüßten die knapp 20 angereisten Frauen mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen von Chefin Vera Mayer-Paul. Bei dem anschließenden Rundgang interessierten sich die Besucher hauptsächlich für seniorengerechte Möbel wie TV-Sessel, Betten in Komforthöhe und Matratzen-Schlafsysteme. Natür-

lich durfte der Gang in die gut bestückte Boutique nicht fehlen. Die Gruppe bedankte sich für den schönen, gelungenen Nachmittag und die vielen neuen Eindrücke. Möbel Mayer bietet auch anderen Seniorengruppen an, einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Einrichtungshaus zu verbringen.   Foto: privat


19. April 2018 | KW 16 www.hammer-heimtex.de

Kreuznacher Rundschau | 19

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Schitthof Schitthof Naturstein GmbH Naturstein GmbH

Granit oder oder Marmor Granit Marmor für den Innenbereich. für den Innenbereich.

Wir verlegen nach Ihren Wünschen !

Wir verlegen nach Ihren Wünschen !

Tel. 06 11 - 72 18 94 • 0 67 24 - 9 57 70 • www.schitthof-naturstein.de

Tel. 06 11 - 72 18 94 • 0 67 24 - 9 57 70 • www.schitthof-naturstein.de

Tel. 06 11 - 72 18 94 • 0 67 24 - 9 57 70 www.schitthof-naturstein.de

„Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.“

2.49

RS Wärmetechnik

5l

Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur

Grundpreis: 0.50/l

Auf diese Markise

Grünbelag Entferner, wirkt selbsttätig, entfernt gründlich Grünansätze von Terrassen, Hausfassaden, Dächern, Holzzäunen und Gehwegen, anwendungsfertig.

NUR NOCH WENIGE TAGE!

20%

2

WINTER-RABATT nur noch bis 21.4.2018

Farbvariante in Grau

an Riesige Auswahl von n Marken- Markise X! MHZ und SOLIDU

Jahre

GARANTIE

199.-

249.-

Gelenkarm-Markise, Gestellfarbe weiß, Handkurbel, hochwertiges Markisentuch in 2 Farbstellungen, 4 Größen erhältlich, z. B. ca. 250 cm breit, 200 cm Ausladung.

Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

Tier der Woche: Ben

Dessin: Gaillac

28.99

19.99

2,5 l

Grundpreis: 8.-/l

5

Jahre

Xyladecor Gartenholz-Öl, perfekter Schutz für Ihr Gartenholz, in farblos, Natur dunkel und rötlich erhältlich.

Kunstrasen, grün, ohne Noppen, ca. 200 cm breit.

1.

ab

49 m2

GARANTIE

199.-

ab

Made in Germany

Fallarm-Markise „Line”, Tuchschräge ca. 160 cm, Gestellfarbe Silber. In 3 Stofffarben und 5 Breiten erhältlich.

Ben ist viereinhalb Jahre alt. Er ist aufgeschlossen, lebhaft und verschmust. Ben ist menschenbezogen und geht an der Leine. An seiner Erziehung muss trotzdem noch gearbeitet werden. Bei Begegnungen mit Artgenossen versucht Ben, seinen Willen durchzusetzen. Da muss der Mensch regelnd eingreifen, dann klappt auch eine Hundebegegnung.

Teppich „Karo“, in Naturfaseroptik, gewebt, 100% Polypropylen, ca. 60x110 cm.

outdoorgeeignet!

12.-

6.99

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

ca. 120x170 cm

39.-

21.99

55545 Bad Kreuznach

HS16_18

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

33_HAM_HS16_18_135x262,5.indd 1

12.04.18 14:16

Wir sind Partner

www.soonahe.de


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

KW 16 | 19. April 2018

Termine Kreis

Worte können helfen

Termine VG Rüdesheim

Pfälzerwald Verein

Die Telefonseelsorge Nahe Hunsrück sucht Ehrenamtliche

Geführte Wanderung

Wanderung Kreis. Am Samstag, 21. April, lädt der Pfälzerwald Verein zur Wanderung Sickingerhöhe und Landstuhler Bruch, ein. Treffpunkt 8 Uhr am Bahnhof Bad Kreuznach zur Fahrt mit der DB nach Landstuhl. 13,--€ Fahrtkosten. 10 Uhr Beginn der 15 km Wanderung unter der Organisation des Hauptvereins. Der Weg führt auf die Burg Nanstein oberhalb von Landstuhl, über den 371 m hohen Kirchberg auf den Bismarckturm, entlang der eindrucksvollen Felsformation Fleischackerloch mit seinem urwaldähnlichem Baumbestand, zur botanischen Besonderheit der Mammutbäume bis zur Marinshöhe. Kurztour ist möglich. Schlussrast in der Fritz Klaus Hütte auf der Martinshöhe. Rückfahrt mit der DB ca. 18 Uhr. Infos Herr Franke 0671-67223. VG Bad Kreuznach

Wir für uns

Bürger helfen Hochstätten. Am 21. April findet ab 9 Uhr der diesjährige Aktionstag „Wir für uns - Bürger für ihre Gemeinde„ statt. Dabei sollen u.a. die Friedhofstore wieder eingebaut werden und diverse andere Arbeiten zum Gemeinwohl verrichtet werden. Treffpunkt ist am Friedhof. Hermann Spiess freut sich, wenn wiederum viele engagierte Helferinnen und Helfer sich an diesem Aktionstag beteiligen würden.

Wildkräuter

Seminar Neu-Bamberg. Zu einem Wildkräuterseminar wird im FreiRaum NeuBamberg In der Lohe 9, in 55546 Neu-Bamberg eingeladen. Am 21./22. April, jeweils 10 bis 17 Uhr. weiter Infos unter www.knorr-vieten.de oder 06703/30 37 23.

Blutspende Bus

Vor Ort Hackenheim. Die FWG Hackenheim bietet in Zusammenarbeit mit dem DRK Bad Kreuznach und dem DRK Hackenheim die Möglichkeit, Blut zu spenden. Der Blutspendebus wird am 19. April, 16 bis 19 Uhr auf dem Dorfplatz stehen. Im Kulturhof wird die FWG Brötchen und Getränke anbieten. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Blutspende, denn auch Sie könnten einmal Blut gebrauchen.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Tel. 0800 111 0 111

Was sind Ihre Ziele für die Telefonseelsorge vor Ort? Wir brauchen mehr Ehrenamtliche, um die Schichten auch in den Nachtstunden besser abdecken zu können. Unser Ziel für dieses Jahr ist eine neue Ausbildungsgruppe. Langfristige Ziele sind aber auch eine Chat- und Mailberatung anbieten zu können. Wie viele Mitarbeiter hat die Telefonseelsorge Nahe Hunsrück? Derzeit sind es rund 50 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die freiwillig und unentgeltlich Menschen helfen. Wir haben ein tolles Team und es ist erstaunlich zu sehen, wie groß deren Engagement ist, wenn man bedenkt wie anonym diese Arbeit ist. Die Einrichtung feierte 2010 ihr 30-jähriges Bestehen und manche Mitarbeiter sind bereits seit über 20 Jahren bei uns. Welche Motivation haben die Mitarbeiter? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten oft davon, wie viel ihnen der Dienst am Telefon gibt. Hinzu kommt ein großes Gemeinschaftsgefühl, welches die Ehrenamtlichen auch immer wieder gerne in die Stelle kommen lässt. In regelmäßigen Abständen finden Treffen statt, wir veranstalten zudem Feiern oder machen Ausflüge. Das ist nicht nur wichtig für den Austausch untereinander, sondern auch eine kleine Anerkennung. Immerhin arbeiten die Menschen bei uns gerne, freiwillig, ohne Lohn und anonym. Wie sieht eine Ausbildung für dieses Ehrenamt aus und welche Voraussetzungen sollte man mitbringen? Menschen, die uns gerne bei der Telefonseelsorge unterstützen möchten, sollten offen sein, gut zuhören können und Neugierde mitbringen. Es wird keine Vor-

Kreis (mm). Wer war nicht schon einmal in der Situation einer Notlage? Ob Krise, Krankheit, drückende Sorgen oder Angst und niemand weit und breit, mit dem man sprechen kann oder will. Dennoch hat man das Verlangen, sich jemanden mitzuteilen. Hier kann die Telefonseelsorge helfen. Mehr als 7000 ehrenamtliche Mitarbeiter hat die Telefonseelsorge bundesweit, die 24 Stunden täglich erreichbar sind, um Menschen in solchen Situationen ein offenes Ohr zu schenken. Joanna Wyrchowy ist seit Januar 2018 die neue Leiterin des Bistums Trier (damit der katholische Zweig der Telefonseelsorge) für die örtliche Telefonseelsorge, die das Gebiet von Nahe und Hunsrück versorgt. Sie leistet diese Arbeit gemeinsam mit der Leiterin der Stelle, Susanne Schmidt, vom Kirchenkreis An Nahe und Glan (evangelisch). In Bad Kreuznach werden noch dringend ehrenamtliche Helfer gesucht. Die Kreuznacher Rundschau möchte helfen diese zu finden und hat Joanna Wyrchowy zum Interview eingeladen, um mehr über die Arbeit der Telefonseelsorge zu erfahren und weiterzugeben.

kenntnis oder bestimmte Ausbildung oder gar ein Studium erwartet. Die Ausbildung wird von meiner Kollegin und mir geleitet, wir bereiten die Ehrenamtlichen in regelmäßig stattfindenden Terminen gut auf den Telefondienst vor. Wie viel Anrufe erreichen die Telefonseelsorge pro Monat? Im vergangenen Jahr erreichten uns laut Auswertung rund 8.500 Anrufe. Uns rufen Menschen aller Altersstufen an. Themen sind oft Einsamkeit oder Isolation, häufig geht es auch um das körperliche Befinden oder Konflikte in der Familie, manchmal auch um Gewalt in der Partnerschaft oder Mobbing. Jüngere Anrufer sind oft weiblich, aber ab einem Alter von ca. 50 Jahren hält sich das Geschlecht in der Waage. Was hat sie dazu bewogen, sich in der Telefonseelsorge zu engagieren? Als Diplom-Pädagogin und sys­ temische Beraterin arbeite ich sehr gerne mit Menschen zusammen, deshalb habe ich den Beruf gewählt. In den vergangenen 5 Jahren war ich an einem Krisentelefon für die Bundesregierung tätig, nun möchte ich mich weiterentwickeln. Daher freue ich mich ganz besonders, als katholische Leiterin der Telefonseelsorge Nahe Hunsrück Ausbildungsgruppen anzuleiten, in solch einem tollen Team zu arbeiten und darüber hinaus auch selbst im Dienst am Telefon zu sein. Was gibt Ihnen die Arbeit in der Telefonseelsorge persönlich? Viele beschreiben es als eine Win-Win-Situation. Und ja, das ist es auch in der Tat. Ich kann Menschen in schwierigen Lebenslagen helfen und auch andere darin unterstützen, das zu tun. In vielen Fällen ist einem Anrufer oder einer Anruferin schon durch das Zuhören und das da-

mit verbundene Strukturieren der Gedanken geholfen. Das Dasein, die Anteilnahme und das Anerkennen einer schwierigen Lage können entlasten. Wenn das Feedback dann auch noch von der hilfesuchenden Person kommt, ist es umso bereichernder. Wie gelingt es, sich immer wieder auf andere Menschen und deren unterschiedliche Probleme einzustellen? Das ist gar nicht so schwer, wie man es sich vorstellt. Ein offenes Ohr für Menschen und ihre Sorgen haben, soziales Engagement und Nächstenliebe sind hierbei die wichtigsten Elemente, die ein Mensch mitbringen sollte. Sich auf einzelne Konfliktsituationen bzw. Probleme und den Umgang mit Krisen einzustellen, kann in der fundierten Ausbildung erlernt werden. Durch regelmäßig stattfindende Supervisionsgruppen und Fortbildungsangebote werden die Ehrenamtlichen auch weiterhin von uns begleitet und unterstützt. Wann beginnt die nächste Ausbildung? Wir möchten im Oktober starten und planen vorab in der Volkshochschule Bad Kreuznach noch einen Informationsabend. Ein genauer Termin steht noch nicht fest, aber wer uns unterstützen möchte, darf sich gerne auch vorab an Frau Schmidt oder mich wenden. Wir haben Informationsmaterial rund um die ehrenamtliche Arbeit in der Telefonseelsorge. Weitere Informationen zum Ehrenamt und die Ausbildung erhalten Sie bei Joanna Wyrchowy oder Susanne Schmidt unter Tel. 0671-35088.

Verein KuLD. Duchroth. Im Rahmen des diesjährigen Naturschutztages am 22. April bietet der Verein KuLD unter der Leitung von Wolfgang Wenghoefer eine geführte Wanderung an. Treffpunkt: Haus Schumacher, Naheweinstraße 35, 11.30 Uhr. Mit den PKW geht es nach Oberhausen und von dort beginnt die Wanderung zunächst entlang des Hagenbaches durch ehemaligen Eichen-Lohewald; langsam ansteigend auf halbe Lemberghöhe mit Blick auf Duchroth und Burgruine Montfort. Dann entlang der prächtigen Diptam-Waldsaumbestände durch den alten Steinbruch über den Zickzackweg zurück nach Oberhausen. Länge ca. 6 km, 140 hm. Abschluss im Haus Schumacher in Duchroth bei Kaffee und Kuchen sowie Brötchen.

SG Hüffelsheim

Familientag Hüffelsheim. Am Sonntag, 22. April, dreht sich auf dem Sportgelände alles um die Familie. Beginnend mit einem Bambini-Turnier ab 10 Uhr folgen die Spiele der 1. und 2. Mannschaft um 13 und 15 Uhr. Neben einer großen Kuchenund Waffeltheke gibt es an diesem Tag ein erweitertes Speisenangebot mit Spießbraten, Pommes oder Currywurst. Für die Kleinen wird eine Hüpfburg aufgestellt, Kinderschminken angeboten und an einem Glücksrad können tolle Preise gewonnen werden. Jugendspieler der Spielgemeinschaft laufen mit ihren Idolen ein und für die Kinder kostet jedes Getränk 50 Cent. Die SG Hüffeslehim möchte an diesem Tag auch helfen und lässt die kompletten Einnahmen der Waffel- und Kuchentheke und eingesammelte Spenden dem Förderverein der Kinderstation Diakonie zugute kommen.

Heilende Wirkung

Gewürze Münchwald. Die VVolkshochschule Soonwald bietet am heutigen Donnerstag, 19. April, 20 Uhr, im „Klangfarben-Forum für Musik und Kunst“, Münchheide 8, einen weiteren Vortrag zu der heilenden Wirkung von Gewürzen an. Die Heilpraktikerin Els van der Eijk erläutert dieses Mal die heilende Wirkung heimischer und exotischer Gewürze wie Anis, Basilikum, Gelbwurz, Kreuzkümmel, Zimt u.v.m. und ihrer Anwendung in der naturkundlichen Medizin. Neben der theoretischen Vorstellung können die Teilnehmer die Gewürze mit allen Sinnen erfahren. Kostenbeitrag: 3 €. Information und Anmeldung bei Barbara Langhans, Tel. 06706-6779.


19. April 2018 | KW 16

Golf-Erlebnistag Einfach vorbeikommen, kostenlos ausprobieren, Spaß haben!

Kreuznacher Rundschau | 21

Erholt aufwachen den Urlaub genießen

Wir fertigen individuell für Ihr Zuhause auf Rädern Polster und Matratzen auf Maß mit Bezügen aus Polsterstoffen oder Kunstleder.

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

06. Mai 2018 11:00 bis 15:00 Uhr Golfclub Nahetal e.V. – Bad Kreuznach Drei Buchen • 55583 Bad Kreuznach, ST Bad Münster am Stein-Ebernburg

Tel. 06708 2145 • www.golfclub-nahetal.de

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Anfertigung nach Polstermuster oder Aufmaß in Ihrem Wohnmobil nach Absprache.


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Tennisclub spendet für Senioren-Fahrdienst

KW 16 | 19. April 2018

Reginale Künstler im Fokus Mole & Wolfrhine - Eine außergewöhnliche Reise durch Schottland Wolfrhine beschreibt – die Philosophie in der Kunst, Musik und pragmatischer Mystik.

Diesel-Gutscheine für Fahrservice

Die Idee 1965 war es Hans Maria Moles Anliegen, als Maler während seiner Schottlandreise wundervolle Bilder entstehen zu lassen. Doch das Schicksal wollte es anders. Die Suche nach Romantik verwandelte sich in unheimliche Abenteuer. Gespenstische und liebevolle Begegnungen wechselten sich ab. In all den abenteuerlichen Erlebnissen lernte er eine Liebe kennen, die fast unbeschreiblich bleibt und sein Leben für alle Zeit verändert.

Der Tennisclub Fürfeld spendete Gutscheine in dreistelliger Höhe für den Diesel der Busse. Vorsitzender Günter Ölschläger (2. v.l.) überreichte die Spende an die Pfarrer Todisco (links) und Hund (2. v. r.). Die beiden sowie Karl Hennemann (rechts) bedankten sich im Namen der Senioren.  Foto: K. König Fürfeld (red/kk). Der ökumenische Einkaufsfahrdienst wurde vor sechs Jahren ins Leben gerufen, als Karl Hennemann von einer älteren Dame aus Fürfeld angesprochen wurde. Diese bat darum, einmal in der Woche eine Fahrt für ältere Bürgerinnen und Bürger anzubieten, damit diese ins nahegelegene Wöllstein zum Einkaufen gebracht werden könnten. Der damalige Pfarrer Christoph Kiworr (evangelische Kirchengemeinde) setzte sich daraufhin mit seinem Kollegen Pfarrer Harald Todisco (katholische Kirchengemeinde) in Verbindung, um die Senioren der Gemeinden zu unterstützen. Seitdem fahren jeweils im wö-

chentlichen Wechsel der evangelische und der katholische Bus nach Wöllstein. Der Transport wird vorwiegend von Damen in Anspruch genommen, die ihre Einkäufe dort erledigen. Am Anfang waren es drei ehrenamtliche Fahrer, heute sind es mit Hennemann, Meyer, Axtmann, Hilsdorf, König, Lukas bereits sechs Fahrer, die im Wechsel jeden Donnerstag, um 9 Uhr in Fürfeld starten und durch die angrenzenden Ortschaften Frei-Laubersheim, Tiefenthal und Neu-Bamberg nach Vereinbarung fahren. Anmeldung per E-Mail an: pfarramt@kirchen-fuerfeld.de oder ev.kirchengemeinde.eichelberg@ekhn-net.de.

Spall (red). Auf der World Premiere-Party des „Farewell to St Kilda – Listen to the Wind‘s Song Projects“ hat der Künstler Hans Maria Mole seinen neuen Roman „Eine außergewöhnliche Reise durch Schottland – Das Phantom der Ruinen“ live auf der Bühne im Rahmen einer Multi-Media-

Show präsentiert. Der gefühlvolle und abenteuerliche Roman entführt den Leser in Zeitreisen zu fantastischen Abenteuern nach Schottland und verwandelt sich im Verlauf der Geschichte in eine Dokumentation, die ein Teil des heutigen Lebens der Künstler Hans Maria Mole und Basil

Präsentation Das Buch ist jetzt auch als eBook erhältlich und präsentiert sich auf 320 Seiten mit einem mitreißenden Abenteuer. Mit 35 Zeichnungen, welche die Reise von Hans Maria Mole eindrucksvoll veranschaulichen und ein Mission-Logbuch von Tina & Basil Wolfrhines Abenteuer im Anhang, die den Leser mit Koordinaten, Fotos und Reisehinweisen einladen, an dem Abenteuer teilzuhaben.

Bild: @oneinchpunch – Fotolia

Wandertag der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Das neue Zeitreise-Fantasy-Epos ist neben der Druckausgabe jetzt auch als eBook erhältlich und steht in allen üblichen Internet-Portalen zum Download bereit. Die Druckausgabe des Buches ist überall im Buchhandel oder mit exklusivem Lesezeichen und persönlicher Widmung direkt unter www.wolfrhine.de erhältlich.

Auf den Spuren 2017 folgen Tina & Basil Wolf­ rhine den Spuren Moles und der Weg führt sie nach St. Kilda, einem abgelegenen Archipel im Westen Schottlands. Eine außergewöhnliche Reise durch Schottland, die im Jahr 1965 ihren Anfang nahm und 2017 mit dem Lied des Windes ihren phantastischen Höhepunkt erreicht.

Sonntag, den 22. April 2018 Start und Ziel: Parkplatz am Silbersee bei Feilbingert Route: „Geheimnisvoller Lemberg“ Streckenlänge: 10 km – Alternativ-Kurzstrecke: ca. 5 km Eröffnung: 09.30 Uhr, Start: ab 10.00 Uhr Für das leibliche Wohl ist – auch unterwegs - bestens gesorgt! Für die Kleinen gibt es ein Kinderprogramm. Weitere Infos unter: www.vg-badkreuznach.de

Wandern – Erleben – Genießen

Kinder/ Jugend

Showtanznachmittag Sonntag 22.04.2018 14.00 Uhr

Showtanzabend Samstag 21.04.2018 19.00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) Kartenvorverkauf ab dem 15.03.2018 Kartenpreis 8,00 Euro

(Einlass 13:00 Uhr) Kein Kartenvorverkauf Kartenpreis 4,00 Euro


19. April 2018 | KW 16

Kreuznacher Rundschau | 23

Aus der Region - Für die Region Auf über 30.000 qm

Binger Messe g a t n n o S Montag

g Feierta

29. April - 1. Mai 2018 Messegelände Bingen-Büdesheim 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr Schwerpunkt im Bereich Bauen Sanieren

Sanieren

• Kostenlose Sonderparkplätze und Shuttlebus zum Messeeingang • Fahrrad Parkplatz

Sicherheit

Sicherheit

Sonderflächen Garten Welt

Auto-Welt Heimtier

Bauen

Welt

www.binger-messe.de

Energie Haushalt Wohnen

Rundflüge vom Messegelände aus

Garten Finanzen Haustier

Unterstützt von

Autos •

www.facebook.com/BingerMesse

Kostenlose Messe-Parkplätze: Saarlandstraße 240 und 248. Unser Shuttlebus bringt die Besucher direkt zum Messeeingang in der Nuits-St.-Georges-Str. 2. Haltestelle für reguläre Stadtbuslinien: „Berlinstraße“. Fahrrad-Parkplatz am Messeeingang (gegenüberliegende Straßenseite). Eintritt 4,00 € bzw. 3,00 € ermäßigt. Kinder bis 13 Jahre frei. Eintritt beinhaltet RNN-KombiTicket und ist an den Messetagen direkt in den Stadtbussen Bingen erhältlich. Veranstalter: BUZ Bingen Unternehmen Zukunft e.V. / www.buz-bingen.de


24 | Kreuznacher Rundschau  . '/'

 . '/'

Reinhardt GmbH   ' Baudekoration  

• Maler und Lackiererarbeiten • Innen und AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz und Trockenbau Seeber-Flur 25 • 55545 Bad Kreuznach/Planig Telefon 0671/896 43 72 • Fax 0671/ 896 43 73 Mobil 0176/388 73 996 • info@reinhardt-baudekoration.de

Mehr Putz | PFarben, B E R...AT E N als L A N ETapeten N | H Aund N DW ERK

KW 16 | 19. April 2018

n Heizungen n Haustechnik n Öl- und Gasfeuerungen n Solartechnik n StÜrungsnotdienst n Kundendienst n Edelstahlkamine n Wärmepumpenanlagen

Installateur- und Heizungsbaumeister RĂśmerstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Boos Privat: Lembergblick 8 55585 Norheim Tel. 06 71 / 4 50 31 Mobil: 01 71 / 9 20 58 99 Fax: 06 71 / 9 21 25 22

Ihr Fach um die

B E R AT E N | P L A N E N | H A N DW E R K

Heute im Porträt Kßchen

Raumausstattung

Interieur

KĂźchen

Raumausstattung

Interieur

Bodenbeläge | Treppenbeläge Gardinen | Sonnenschutz Bodenbeläge | Treppenbeläge ■AkustiklÜsungen Gardinen | Sonnenschutz | Polster ■

â– â– 

â–

AkustiklĂśsungen | Polster

Bad Bad Kreuznach Kreuznach 0671-436611www.raquet-gmbh.de1Grete-Schickedanz-Str. 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8 Bad Kreuznach 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8

Der Fachbetrieb: Zimmerei Kessler und Sohn in Alsenz

              

  



Peter Kessler hat sich 1995 mit seiner Zimmerei in Alsenz selbstständig gemacht. Der Zimmermeister und Metallbauer betreibt die Zimmerei heute mit seinem Sohn Felix, der sich Ende des Jahres auch Meister nennen darf und zwei weiteren Mitarbeitern Das Arbeiten mit Holz ist ihr ureigenstes Handwerk – die Holzarbeiten werden noch in eigener Produktion gefertigt. „So kÜnnen wir wirklich ganz indivi-

duell und wenn nĂśtig mit besonderen MaĂ&#x;en arbeiten“, erklärt Peter Kessler im Interview mit der Rundschau. Das Ăśkologische Bauen ist seine zweite Passion und die Energieberatung der besondere Service fĂźr modernen und zugleich naturgemäĂ&#x;en Wohnkomfort. Gerade in diesem Bereich kann Peter Kessler seine Fachkenntnisse aus dem Metallbereich und seine Fähigkeiten als Zimmerermeister besonders gut kombinieren.

Was bieten Ihnen die Fachleute aus Alsenz? • Altbausanierungen • Aufstockung & Anbau • Baubiologische Fachberatung • Bio-Isolierungen • Dach & Fachwerkbau | Bau und Sanierung von Dachstßhlen – z.B. Aufbau eines Mansardendachstuhls • Bio-Isolierung • Renovierungsfenster ROTO • Passivhausbau (mit Musterhaus) fßr perfektes Raumklima | angenehme Ruhe | geringe Unterhaltungskosten | staatliche FÜrderung • kompetente und liebevolle Altbausanierung • Dachentwässerung • Denkmalschutz • Energieberatung • Fassadenverkleidung • Innenausbau • Ökologisches Bauen

Mit unserem firmeneigenen Alukran ßberwinden wir mßhelos und in unbeschreiblicher Geschwindigkeit auch Ihr Dach oder andere Hindernisse – so, wie auf dem Foto rechts an der Moschellandsburg. Das spart Geld und sorgt fßr fast grenzenlose EinsatzmÜglichkeiten. Sprechen Sie uns an! Wir verleihen den Kran inklusive Fahrer. Fragen Sie bei uns an.

Handwerkliche Polsterei In den zehn Morgen 18 ¡ 55559 Bretzenheim Telefon: 0671-92024268 www.raumausstattung-gnam.de



    

  • Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

• Dachgauben • Dachumgestaltung   

 • Dachfenster • Dachausbauten  • Ziegelumdeckung  • Wärmedämmung 

  • Raumluftreinigungssystem 

   ENERGIEBERATER KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI Schulstrasse 19. 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de 

 

  




19. April 2018 | KW 16

hmann

Kreuznacher Rundschau | 25

Wenn Not am Mann ist KANALTEC HNIK

st

en

di

t No

EGON MACHT GMBH

BAD KREUZNACH • BINGEN • WALDBÖCKELHEIM

Abfluss- u. Kanalreinigung TV-Kanaluntersuchung Tiefbau, Reparatur, Abscheiderbau Reinigung Oel-/Fettabscheider

Ecke

Tel. 06 71/ 845 100 ... mehr als nur Kanalreinigung

Enormes Einsparpotenzial im Dachbereich

Ă–l • Gas •  # Pellet • Solar • Erdwärme #,) '• Biomasse Energieberatung • Wartung • Modernisierung  +$ ' # #* # $$ • Sanitär • Fliesen • 24 Std. Notdienst # #') #') /#$#) Das Bad aus einer Hand: ' # !$ ( '" 0'$' Eigene Badund Fliesenausstellung

$  Â˜Â’Ă”ÂƒÂ’xeÂ’ )$ # . SoonwaldstraĂ&#x;e 6 aQ sss¿” ,eŠŠ ŒÕ¿žsÂ&#x;§jsž”vÂ&#x;Ă• Q Ă?Ă?Ă?Š¸8Šq‚¸eƒ’eR‰eŠR˜Â?   ) !$)$$')

,Ă?á=áHá999:=áá'     + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## "  . ?á]>:;95^á<9;=85>áHá? _  ?

Die beste Energie ist die Energie, die man sparen kann

R

VideoĂźberwachungssysteme

Raus aus dem Winterschlaf! Machen Sie Ihre Photovoltaik-Anlage jetzt fit fĂźr den FrĂźhling, mit dem E-Check PV. Nur bei Ihrem autorisierten Fachbetrieb

 

  â&#x20AC;˘ Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

â&#x20AC;˘ Dachgauben â&#x20AC;˘ Dachumgestaltung   

 â&#x20AC;˘ Dachfenster â&#x20AC;˘ Dachausbauten  â&#x20AC;˘ Ziegelumdeckung  â&#x20AC;˘ Wärmedämmung 

  â&#x20AC;˘ Raumluftreinigungssystem 

   ENERGIEBERATER KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI Schulstrasse 19. 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de 



www.solaris-energietechnik.de 55546 Hackenheim

Maler MĂźller

   

100%



An der Altnah 21 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

HauptstraĂ&#x;e 44

Tel.0671-79619033

Malerbetrieb J. MĂźller

Zwei Fachleute mit groĂ&#x;er Liebe zum Handwerk: Peter Kessler und Sohn Felix.

IHR EXPERTE FĂ&#x153;R MODERNE GEBĂ&#x201E;UDETECHNIK

55546 Pf.-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Rathausstr. 8 Tel: 0671 / 26451 â&#x20AC;˘ Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher- maler.de www.freundlicher - maler.de

stehen durch so genannte WärmebrĂźcken und die fĂśrdern in der Folge in hohem MaĂ&#x; das Schimmelrisiko. Deshalb: Hände weg von â&#x20AC;&#x17E;do it yourselfâ&#x20AC;&#x153;. Ă&#x153;brigens: Auch bei den Ăźbrigen Gebäudeteilen â&#x20AC;&#x201C; AuĂ&#x;enwände und Kellerdecken â&#x20AC;&#x201C; kĂśnnen vom Zimmerer als Experten die gesamte Dach-, Wand- und Deckentechnik optimiert werden. Das sorgt fĂźr eine gute Wärmedämmung und Behaglichkeit.

Einfach anrufen... Termin vereinbaren... Beraten lassen... Zufrieden sein...

Wenn Sie Ihr Gebäude wirksam vor Wärmeverlust schĂźtzen mĂśchten, dann liegt ein enormes Potenzial im Dachbereich, denn Wärme steigt nach oben. Eine fachgerecht ausgefĂźhrte Wärmedämmung und eine wirksame Luftdichtigkeit schĂźtzt Ăźbrigens nicht nur in der Heizperiode vor Energieverschwendung, sondern auch im Sommer vor einer ĂźbermäĂ&#x;igen Aufheizung der Dachräume. Die häufigsten Fehler bei der Wärmedämmung ent-

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

    

      

 


26 | Kreuznacher Rundschau

KW 16 | 19. April 2018

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Schnäppchen Alte Saiteninstrumente wie Geigen, Gitarren etc. zum Ankauf gesucht 0671- 920 86 41

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

GARTENHOLZ

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Diese Woche: Handkäse mit Musik, Pfannenkotelett

Schnäppchenmarkt

Grosse Auswahl an Restposten und B-Ware.

Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr.-So ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, ab 29.03. Do.-So Tel.: 06708-22 05 Bärlauchsüppchen, Knobi-Bärlauch-Garnelen, Putenleber/Rotwein-Jus/Kartoffelstampf, Pfann kuchenschnecken, Eis mit heißen Himbeeren

KURZ-KG.DE

Bad Münster- Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Do. - Di. Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, und Fe. ab 17 Uhr Tel.: 06708-2223 Dieses Wochenende: Gebackener Camembert mit hausgemachtem Waldorfsalat Weinhaus Hess Di. -Sa. 16-23 Uhr Binger Straße 13 So. 11-23 Uhr 55457 Gensingen, Tel.: 06727-437 Montag Ruhetag

Guldental

Weinstube Zur Hilberschemer Stubb Fr. & Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr ½ frische Hähnchen à la Backstubb, und ab 17 Uhr Dromersheim. Am 1. Mai ab 10 Uhr geöffnet

Sa. ab 18 Uhr Guldental St. Martinsklause im Grünen Fam. Klöckner, Am Mühlrech So. ab 16 Uhr Geöffnet bis 06.05.2018, Tel.: 06707-385 www.weingut-kloeckner.de Dieses Wochenende: Rumpsteak mit Zwiebeln, Kräuterbutter/Pfeffersoße Hackenheim

Do.-Sa. ab 17 Uhr Herbert‘s Weinstube Weingut Sigrid Kaul, So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3 Tel.: 0671- 6 12 76 NEU: Ab 15.04 jeden 1., 3., und 5. Sonntag geöffnet!

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers, Fr. ab 18 Uhr Weingut Christmann-Faller Sa. ab 16 Uhr Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8 31 86 68, So. 22.4. ab 18 Uhr 27.04. + 28.04. ausgebucht

Pfaffen- Schwabenh.

Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim, Gewerbestraße 4 So. ab 12 - 14.30 h Tel.: 06701-205870 & ab 18 h Deutsch-Böhmische Küche Bei schönem Wetter ist unsere Terrasse geöffnet.

Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel.: 0671-66160 Vom 20.4 bis 22.4 geschlossen!

Fr. + Sa. ab 18 Uhr So./Fe. ab 17 Uhr

Roth

Weingut Sturm Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 Geöffnet v. 02.03. – 29.04.2018

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Rüdesheim

Weingut Gernot u. Uwe Bäder

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr

Zum Hargesheimer Pfad Tel: 0671-27471

So./Fe. ab 16 Uhr Geöffnet bis Pfingstmontag

Schloßböckelheim

Härters Felsenstübchen

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr

OT Tal

Ringstraße 3 So./Fe. ab 17 Uhr Tel.: 06758-6240, Sa. 21.04. geschlossene Gesell-

schaft Sommerloch

Fr. u. Sa ab 18 Uhr Weingut Barth Weinbergstraße 4 So./Fe. ab 17 Uhr Tel.: 06706-6065, info@weingut-barth.net Sonntag, 22.4.18 geschlossen

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, 55576 Sprendlingen, Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Rückenbeschwerden?

Tel.: 0671-9208641

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Ärger mit Ihrer

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt und schnell in KH und Bingen 0176-39880686

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Neue, günstige Haushaltgeräte mit Beratung – Lieferung – Montage

Immobilien Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Jörg Herrmann

Gensingen

SCHWABENHEIMER WEG 70 . BAD KREUZNACH

Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Ines Leibrock

Aspisheim

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung s Immobilien-Center

0671 94-55555 Wir unterstützen Sie gerne.

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacherrundschau.de

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

s Sparkasse Rhein-Nahe

Angebote Bad Kreuznach, Wohnung i. d. Kilianstraße, EG, Wohn/ Esszimmer, 2 Schlafzimmer, Kü, Bad, ca. 80 m², neu renoviert, Fliesen/Laminat/EBK, Miete 650 € + 3 MM KT, Strom/Gas/ Wasser extra Tel.: 0157-39621264

Angebote Roxheim, schöne Wohnung, 62 m², 2 ZKB, Ess-Ecke, Diele, Balkon, Kellerraum, PKWStellplatz, ab 15.05.2018 zu vermieten, keine Haustiere, KM 420 € + 110 € NK + 3 MM KT Chiffre 284/14/18 M KH-Innenstadt ab 01.05. 2018, bezugsf. mod. gut geschnittene 2 Zi.-, Süd-Loggia, Kü. m. EBK, Bad, Abstr., 65 m² Wfl., EnEv: B, 103 kWh(m²-a), D, Öl, 1996, II. OG, Aufzug, 650 € + NK, 3 MM KT, priv. Tel.: 06703-2095 oder 0170-4711211


19. April 2018 | KW 16

Kreuznacher Rundschau | 27

Stellenanzeigen EMBEKA Technologies GmbH Binger Str. 2 55450 Langenlonsheim

Wir sind ein mittelständisches, metallverarbeitendes Unternehmen mit eigener Entwicklung und Produktion. Um der steigenden Nachfrage gerecht werden zu können suchen wir Vorarbeiter, Meister, Facharbeiter für folgende Bereiche m/w:

• • • • • •

CNC-Stanzen CNC-Kanten Sanitär- und Heizungstechnik Elektroinstallation Fußboden CE-LKW-Fahrer, auch Abrollkipper

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie an: bewerbung@embeka.de.

Putzstelle im privaten Haushalt ab sofort zu vergeben. Wir suchen eine sehr zuverlässige, ehrliche und tierliebe Haushaltshilfe. Ihr Aufgabengebiet: Putzarbeiten und Bügeln. Melden Sie sich bitte unter 0151-61169576

Wir suchen eine/n

Medizinische/n Fachangestellte/n ab sofort als Schwangerschaftsvertretung 25 Std./Woche und

eine/n Auszubildende/n

Köche für ein Restaurant in Gensingen gesucht!

zur/m Medizinischen Fachangestellten ab August 2018

Kontakt: Zeil 57, 60313 Frankfurt, 8-18 Uhr 069 91 50 60 21 recruiting@leitzundschwarzbauer.de

Bewerbungen bitte an: Herz-Kreislauf-Praxis Dr. med. V. Dahmen · Dr. med. F. Liepe Badealle 8 · 55543 Bad Kreuznach

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt

Schnäppchen Kaufangebote 2 Waldhörner, 1 Trompete, 1 Akkordeon, Preis VHB Tel.: 0151-21507660 Schnurloser Wasserkocher, originalverpackt, Bosch, 1,7 l, VHB 23 €, Fritteuse, wie neu, 1 x benutzt, mit gr. Korb, ÖlKapazität 2 Liter für 23 €, BouleKugeln aus Metall inkl. Tasche 15 € Tel.: 0162-5747045 Einmalige Gelegenheit! Wegen Platzmangel und Umzug sehr günstige Künstlerbilder abzugeben Tel.: 0176-64789034

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Biete individuelle Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Französisch, Hausbesuche möglich Tel.: 0671-9289776

Verschiedenes Suche Hilfe bei der Gartenarbeit und für kleinere Reparaturen Tel.: 06707-8882

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Eine Reinigungskraft für unsere Gästezimmer und eine Küchenhilfe vormittags von 9 - 12 auf Minijob Basis Hotel Ebernburger Hof Triftstr. 1 55583 Bad Kreuznach OT Ebernburg Tel. 06708/62950

Stellenanzeige buchen? Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacherrundschau.de

Zuverlässige und kompetente Haushaltshilfe gesucht! Vollzeit berufstätiges Ehepaar mit 4-jähriger Tochter sucht ab Mai in Ockenheim Unterstützung für den Haushalt mit ca.10 Std. wöchentlich (flexible Zeiteinteilung möglich). Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Rückmeldung unter: 0151-70862277 oder eva-maria-werner@gmx.de

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Wir gehören mit unserer Unternehmensgruppe in RheinlandPfalz zu den umsatzstärksten Häusern in der Küchenbranche.

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

Wallhausen

Do., Fr. ab 18 Uhr Weinhaus Barth Hauptstraße 52, So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212 Reservierungen bitte unter 0175-64 35 203 Samstags Gesellschaften bis 30 Personen nach Absprache möglich

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr./Sa. ab 17 Uhr Genheim Im Winkel 3 So. ab 16 Uhr Tel.: 06724-1648 oder 06707-8063 Diese Woche: Schlachtplatte Wallhausen Gutsschänke WEIN-FORUM Edgar Orben, Grabenstraße 9, Tel.: 06706-1640 www.orben-weine.de An den Sonnt. vom 8. April – 13. Mai ab 16 Uhr geöffn. Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 h Sa. u. So. ab 18 Uhr

Unsere Auftragsbücher sind voll und wir suchen dringend zur Verstärkung unseres Teams zum schnellstmöglichen Zeitpunkt

Schreiner + Tischler (m/w) Elektriker (m/w) Sanitärinstallateur (m/w) Montagehilfe (m/w) Abladehilfen (m/w) bei Bedarf auf 450 € Basis Sie sind deutschsprachig, haben gute Umgangsformen und ein sicheres Auftreten? Sie haben die Fahrerlaubnis und sind flexibel, was die Arbeitszeiten betrifft? Sie können die Fragen mit Ja beantworten? Dann würden wir uns freuen, Sie kennenzulernen. Bitte senden Sie Ihre Kurzbewerbung - gerne auch als E-Mail an p.schneiss@kueche-creativ.de

Küche Creativ Vertriebs GmbH • z.Hd. Frau Schneiß Schwabenheimer Weg 62 a • 55543 Bad Kreuznach


25 JAHRE

Über

Steven Beilmann Kfz-Mechatroniker

Maximilian Kohlmaier Kfz-Mechatroniker

Christian Stein Kfz-Mechatroniker

5.000 € Abwrackprämie für Ihren Gebrauchten.

*

5.000 € Abwrackprämie* Gültig für viele Renault Modelle. für Ihren Gebrauchten. Gültig für viele Renault Modelle.

Renault Scénic Experience ENERGY TCe 115 Anzahlung ab mtl.

179,– €

0,– €

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 23.440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– € (Anzahlung 5.000,– € abzgl. Abwrackprämie Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 23.440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– € (Anzahlung von 5.000,– €), Nettodarlehensbetrag 18.440,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 179,– € und eine Schlussrate: 9.616,– €), 5.000,– € abzgl. Abwrackprämie von 5.000,– €), Nettodarlehensbetrag 18.440,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzinssatz (gebunden) 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 20.177,– €. Raten à 179,– € und 25.177,– eine Schlussrate: 9.616,– €), 50.000 km, eff. der Jahreszins Gesamtbetrag inkl. Anzahlung €. Ein Finanzierungsangebot für Gesamtlaufleistung Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich RCI Banque 2,49 %, S.A. Niederlassung(gebunden) Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.04.2018. Sollzinssatz 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 20.177,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung •25.177,– EFFICIENCY€. WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgenfür • 2-Zonen-Klimaautomatik Licht- und Regensensor mit Fernlichtassistent Ein Finanzierungsangebot Privatkunden der•Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque • Fahrersitz mit manuell einstellbarer Lordosenstütze • Nebelscheinwerfer

S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.04.2018.

Renault Scénic ENERGY TCe 115: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: • EFFICIENCY WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen • 2-Zonen-Klimaautomatik • Licht- und Regensensor 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Kadjar, Renault Mégane. Grandtour und Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).• Nebelscheinwerfer mit– 3,5; Fernlichtassistent • Fahrersitz mit manuell einstellbarer Lordosenstütze ***Abb. zeigtScénic Renault Mégane Grandtour Scénic BOSE EDITION und Kadjar(l/100 BOSE EDITION jeweils mit Sonderausstattung. Renault ENERGY TCeGT,115: Gesamtverbrauch km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert:

5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Kadjar, Renault Mégane kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,5; CO2-Emissionen AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG VO [EG] 715/2007). kombiniert: 139 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren

Besuchen Sie unsund im Autohaus. freuen uns auf Sie. Grandtour RenaultWir Scénic: Gesamtverbrauch

Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

*Diese Prämie kann zur Anzahlung verwendet werden. Gültig nur bei Vernichtung des Altfahrzeugs und bei Kauf eines Renault Mégane, Mégane Grandtour, Renault Vertragspartner Scénic, Grand Scénic, Kadjar, Talisman, Talisman Grandtour, Espace, Koleos. Das Altfahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Fahrzeugkäufer zugelassen sein. Ein Angebot für Privatkunden, gültig bei Kaufantrag bis 30.04.2018 Zulassung bis 31.07.2018 bei allen teilnehmenden Renault Partnern. Nicht Rudolf-Diesel-Str. 5 •und55543 Bad Kreuznach kombinierbar mit anderen Aktionen/Angeboten. Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de **Renault Mégane Grandtour, Renault Scénic und Renault Kadjar serienmäßig 2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre. Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie), jeweils für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

*Diese Prämie kann zur Anzahlung verwendet werden. Gültig nur bei Vernichtung des Altfahrzeugs und bei Kauf eines Renault Mégane, Mégane Grandtour, Scénic, Grand Scénic, Kadjar, Talisman, Talisman Grandtour, Espace, Koleos. Das Altfahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Fahrzeugkäufer zugelassen sein. Ein Angebot für Privatkunden, gültig bei Kaufantrag bis 30.04.2018 und Zulassung bis 31.07.2018 bei allen

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 16 18  

Kw 16 18  

Advertisement