Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 15

Terrassenholz

Donnerstag, 14. April 2016

GARTENMÖBEL

TERRASSEN

Sib. Lärche genutet/geriffelt, Maße: 27x145 mm

HÖLZER & WPC WPC

3,99 €/lfm

KURZDRAUSSEN.DE

Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

SCHWABENHEIMER WEG 70 . BAD KREUZNACH

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de• Tel. 06727/8939-0

Bio

R

Teppichhandwäsche und professionelle Reparaturen.

expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH

Kostenloser Abhol- / Bringservice

Die BAD-Mitarbeiter (von links) Joao Assmann und Julio Da Silva Simoes geben bei der Becken-Reinigung Vollgas. Im Mai soll die Freibad-Saison beginnen. Foto: BAD

Vorfreude auf die Badesaison

Orienttepich-Galerie Bad Kreuznach Kornmarkt 7

Vorbereitungen im Freibad Salinental laufen auf Hochtouren

Tel.: 0671-20041437 0171-9061491 www.teppichgaleriebad-kreuznach.com

Tel. 0 67 61 / 93 94 0

Türen Innentüren • Haustüren

www.holz-team.de

Simmern • Joh.-Phil.-Reis-Str. 18

An- und Verkauf von Orientteppichen

Bad Kreuznach (red). „Die Vorbereitungen laufen seit einigen Wochen auf Hochtouren, damit das Freibad Salinental pünktlich zur Badesaison seine Türen öffnet.“, sagt Claus Stüdemann, Geschäftsführer der Kreuznacher Badgesellschaft und ergänzt: „Bereits am Freitag, 15. April, startet der Vorverkauf für die Saisonkarten“. Freibadfans können die Karten an der Kasse im Freibad Salinental, im Bäderhaus sowie in den crucenia thermen erwerben. Die Preise aus dem Vorjahr sind stabil geblieben: Die Saisonkarte

für Erwachsene kostet 51,00 Euro, für Kinder und Jugendliche (zwischen 4 und 17 Jahren) kostet sie 29,00 Euro und die FamilienSaisonkarte liegt bei 72,00 Euro. Die Mitarbeiter der Kreuznacher Badgesellschaft arbeiten mit Hochdruck daran, dass das Bad pünktlich eröffnet. In den letzten Wochen wurden bereits die Becken gereinigt. Die Mitarbeiter kontrollieren und warten die Technik sowie die Wasseraufbereitungsanlage und suchen die 50 Meter lange Riesenrutsche nach eventuellen Haarrissen ab.

Denn die Sicherheit der Gäste und ein einwandfreier Badebetrieb haben oberste Priorität. Hält das Wetter, soll Anfang Mai eröffnet werden. Die Öffnungszeiten des Freibades sind: Im Mai von 10.00 bis 19.00 Uhr, in den Monaten Juni bis August von 9.00 bis 20.00 Uhr und im September von 10.00 bis 19.00 Uhr. Mehr Informationen auf der Homepage des Freibades Salinental unter www.salinenbad.de.

Rundgeschaut im Museum Das Innere des Steins ist nicht mehr unantastbar

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme www.expertus-sicherheitstechnik.de

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

EFH in Seibersbach

Klein aber fein! 2 ZKB, Terrasse, Dachterrasse ca. 82m² Wfl. Stellplatz. Grdst. 220 m². Sofort frei. 69.000,- € Energiebedarfsausweis, EnEV 282,7 kWh, Holz, Baujahr 1900, H

Dachgeschosswohnung in Weiler bei Bingen am Rhein Wohnen in ruhiger Lage mit traumhafter Aussicht! 3 ZKB, Gäste-WC ca. 100 m² Wfl., EBK, Dachterrasse, Balkon, 2 Stellplätze, Carport. Fei ab 01.05.2016. Miete 700,00 € + 120 € NK + 2 MM Kaution, Carport 30,00 € Energieverbrauchsausweis EnEV 95,7 kWh, Gas, Baujahr 1980 Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

100%

DIE KLIMA-EXPERTEN FÜR IHR ZUHAUSE

FASSADE =

Bad Kreuznach Telefon: 0671/480252 www.ks-klimatechnik.de

BME (mr). Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr eine Sonderausstellung im Steinskulpturenmuseum statt: „Einblick – Ausblick“. Die in der Ausstellung vertretenen vier Künstler und Künstlerinnen Hiromi Akiyama, Barbara Haim, Gerhard Höweler und

KSKLI_15028_AZ_KH_Rundschau_43x90_RZ.indd 17.11.15 117:37

Kubach&Kropp verwenden das klassische Material der Bildhauerei, den Stein, den sie auf das Verhältnis von Außen- und Innenform, von Steinvolumen in Interaktion mit dem Raum untersuchen. Sie öffnen den Stein, legen seine innere Struktur frei

– Ein-, Durch- und Ausblicke schaffend. Unsere Redaktionsmitarbeiterin Martina Riedle hat bereits vor der offiziellen Eröffnungsveranstaltung am Sonntag, 17. April, 11.00 Uhr, rundgeschaut. Lesen Sie mehr auf Seite 26.

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 14. April: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880

NOTRUF

Freitag, 15. April: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Samstag, 16. April: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285

NOTRUF

Sonntag, 17. April: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270 Montag, 18. April: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Dienstag, 19. April: Apotheke am Bühl Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Mittwoch, 20. April: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560 Donnerstag, 21. April: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994

07.04. - 13.04.2016 THE JUNGLE BOOK

ab 6 J. 15.15 - 17.45 - 20.15, Fr + Sa auch 22.45 (Mi erst 18.15 statt 17.45 und 20.45 statt 20.15) 2D: 15.30 - 18.15 (Di nicht 18.15) HARDCORE ab 18 J. 20.45, Fr + Sa auch 23.00 EIN MANN NAMENS OVE ab 12 J. 18.00 - 20.30

THE HUNTSMAN & THE ICE QUEEN 15.30 - 18.00 - 20.30 ab 12 J. (Sa nicht 18.00, Sa schon 20.00 statt 20.30) Fr + Sa auch 23.00 HOW TO BE SINGLE ab 12 J. 15.00 - 17.30 - 20.00 (Mi nicht 17.30) Fr + Sa auch 22.30

Umtauschaktion: Bringen Sie uns Ihr altes Blutzuckermessgerät und Sie erhalten ein genaues und sicheres Messgerät!

Samstag, 30.04.2016 Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e.K. 10.0081--16.00 Uhr Alzeyer Straße 55543 Bad Kreuznach Betreiber: Dr.-Marc Muchow Tel.: 0671/ Apotheker 79 49 99 19 Fax. 79 49 99e.K. 18 Alzeyer Straße 81 - 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/ 79 49 99 19 - Fax. 79 49 99 18

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mr) Martina Riedle, (mar) Marian Ristow Layout: Maria Wilhelm · MBR Marketing & PR · Bingen-Büdesheim Verteilte Auflage: 50.757 • Druckzentrum Rhein-Main

IM HIMMEL TRÄGT MAN HOHE ab 6 J. SCHUHE Do + Mo 18.15, Fr/So/Di 17.30

BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL Sa/So/Di 15.15 Fr 17.45 Di 18.15 - 20.45

ab 0 J.

10 CLOVERFIELD LANE

Fr + Sa 23.15

ab 16 J.

EDDIE THE EAGLE

ab 0 J.

17.45 außer Fr

BATMAN VS. SUPERMAN 16.15 - 19.30 (Mo nicht 19.30) Fr + Sa auch 22.45

ab 12 J.

KUNG FU PANDA 3

ab 0 J.

15.45

DIE BESTIMMUNG - Allegiant

ab 12 J.

LONDON HAS FALLEN

ab 16 J.

20.00 außer Mo, Mi + Sa

20.15, Fr + Sa auch 23.00

ZOOMANIA

15.45 - 18.15 (Do,Mo + Mi nicht 18.15) 2D: 15.00

ab 0 J.

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK Do/Fr/Mo/Mi 15.00

ab 12 J. ab 12 J. 20.45 außer Di + Mi, Fr + Sa auch 23.15 DIRTY GRANDPA ab 12 J. Do/Sa/Mo/Mi 17.30, Fr + Sa auch 22.45 SNEAK-PREVIEW ab 16 J. Montag 20.30 STILL ALICE ab 0 J. SV Demenz: Mi 17.30 + 17.45

DER GEILSTE TAG

ZUSAMMEN IST MAN WENIGER ALLEIN LOkale Agenda: Mo 20.00

ab 0 J.

GODS OF EGYPT

ab 12 J.

THE BOSS

ab 12 J.

Echte Kerle: Mi 20.00

Ladies First: Mi 20.00

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

www.isotec.de/rueger

Autogas bis zu

(LPG)

3 Cent/Liter Rabatt mit Transponder/Card

Holen Sie sich jetzt Ihren Transponder oder Ihre Card:  0 67 58/9 30-60 Automatik- Tankstelle24 mit SB-Waschanlage

55595 Weinsheim Raiffeisenstraße 32 Super E5 · Diesel · AdBlue

nittliche Durchsch : stattung Steuerer

875,- €*

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Ihre

Steuererklärung ist unser Job!

Silke Müller

Beratungsstellenleiterin Robert-Touzet-Str. 43 . 55543 Bad Kreuznach (Nähe Jet-Tankstelle Bosenheimer Str.) Tel.: 06 71 - 20 04 346 Mobil: 01 74 - 90 60 772 aktuell-lohnsteuerhilfe@freenet.de

www.kreuznacher-lohnsteuerhilfe.de

DONIZETTI: Roberto Devereux MET: Sa 19.00

ab 0 J.

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54

(14 Cent/Minute)

Wir beraten Mitglieder gemäß § 4 Nr. 11 StBerG. *Für alle Steuerpflichtigen mit ausschließlich nichtselbst. Einkünften im Falle einer Erstattung (Quelle: Statistisches Bundesamt VZ 2011, Stand 07/2015).


AKTUELL

14. April 2016 | KW 15

Nierenzentrum kommt 2018

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Franziskanerbrüder bauen hinter Krankenhaus St. Marienwörth neu

Hinter diesen Herrschaften wird im Laufe des nächsten Jahres das neue Nierenzentrum, das die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz bauen werden und das von der KfH betrieben wird, entstehen: (von links) Bruder Bonifatius Faulhaber, Joachim Domann, Käufmännischer Vorstand der Franziskanerbrüder, Christoph Haake, Dr. Thorsten Walther, Dr. Jurij Ribel, Dr. Matthias Bussmann, Medizinischer Vorstand der Franziskanerbrüder, Ewald Plew, Leitende Fachpflegekraft, und Regina Blum. Foto: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Auf dem Gelände zwischen Nahe und Krankenhaus St. Marienwörth wird fleißig gebaut, zurzeit wird auf dem Areal, das sich im Osten bis zur Charles-de-Gaulle-Straße erstreckt, ein Zentrum für Strahlenmedizin und Radiologie gebaut. Einige Meter daneben, zwischen dem Bruder-Jabokus-Haus, dem Personalwohnheim des Krankenhauses, und dem Seniorenheim Haus St. Josef wird im kommenden Jahr ein neues Dialysezentrum entstehen. In den Neubau, den die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, Betreiber des Krankenhauses, gemeinsam mit ihrem Partner KfH, dem Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation, planen und bauen, wird das bereits bestehende und im gleichen Modell betriebene Dialysezentrum, das seit 1985 im optisch wenig ansprechenden Betonklotz an der Wilhelmstraße untergebracht ist, einziehen. Brüder bauen, KfH mietet an Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz wollen mit diesem Schritt das Profil des Krankenhauses St. Marienwörth, inklusive seiner angegliederten Einrichtungen, als Gesundheitszentrum schärfen. Der Neubau des Nierenzentrums ermöglicht der Kooperation, mehr Patienten in einer optimierten Umgebung behandeln zu können. „Das alte Gebäude wurde intensiv genutzt, es ist einfach am Ende“, sagt Christoph Haake, Beauftragter des Vorstandsvorsitzenden des KfH. Die Sanierungsarbeiten, die nötig wären, um den

Altbau in einen modernen Zustand zu bringen, würden jeden Rahmen sprengen. „Die energetischen Herausforderungen sind ernorm. Und in dieser Form nicht mehr praktikabel“, erklärt Haake den Neubau, den die Franziskanerbrüder errichten und an das KfH vermieten werden. Das alte Gebäude, das architektonisch etwas von einem Betonbunker aus Kriegszeit hat, soll verkauft werden. An wen, ist zurzeit noch unklar. Noch in diesem Jahr möchten die Franziskanerbrüder mit den Bauarbeiten beginnen, Ende 2017 soll das zweistöckige Gebäude mit einer Nutzfläche von gut 1.880 Quadratmetern fertig sein und Anfang 2018 seinen Betrieb aufnehmen. Die Brüder tragen die Baukosten von rund 5,5 Millionen Euro, das KfH investiert als späterer Betreiber 1,4 Millionen Euro in die dazugehörige Medizintechnik. Bessere Anfahrt, mehr Komfort Mit dem neuen Gebäude, das später über eine Zufahrt neben dem Parkhaus erreichbar sein wird, soll sich auch die Verkehrssituation rund um das Krankenhaus verbessern. Zurzeit erschwert die Lage der Dialysestation, an einer verengten Sackgasse mit einer äußerst kurzen Haltezone, die An- und Abfahrt der Patienten. „90 Prozent der Dialysepatienten werden mit dem Taxi gebracht. Im Moment herrscht da tagtäglich ein mittleres Chaos“, erläutert Regina Blum, Fachbereichsleiterin Bau und Immobilien des KfH. Die Kubatur des Neubaus ist mit gerade mal zwei Stockwerken prägnant flach gehalten. Um trotzdem auf die erforderliche Nutzfläche zu kommen, muss das Gebäude entsprechend lang gebaut

werden. Mit einer Seitenlänge von rund 50 Metern will man sicherstellen, dass sich alle 42 Dialyseplätze auf einer Etage befinden können. Jeder einzelne ausgestattet mit persönlichem TV-Gerät und WLAN-Spot. Im Erdgeschoss befindet sich das Lager. Und das müsse geräumig sein, führt Regina Blum vor Augen. „Jeder Dialysepatient verbraucht im Jahr rund eine Tonne Material. An Lagerfläche muss man pro Patient und Bett mit drei Quadratmetern kalkulieren.“ Ebenso umziehen wird die nephrologische Fachpraxis von Dr. Jurij Ribel und Thorsten Walther, die wie gewohnt die Behandlung der dialysepflichtigen Patienten übernimmt. Ribel und Walther beziehen eine von zwei Arztpraxen (jeweils rund 200 Quadratmeter groß), die im Erdgeschoss angesiedelt sind. Welcher Arzt sich dort ebenso niederlässt, ist noch in der Schwebe. KfH – Wer ist das? KfH steht für Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. Neu Isenburg. Das KfH betreibt seit mehr als 45 Jahren verschiedene Einrichtungen für Menschen mit Nierenerkrankungen. Der Verein wurde 1969 gegründet und ist damit der älteste und größte Dialyseanbieter in Deutschland. In bundesweit über 200 KfHZentren werden rund 18.700 Dialysepatienten sowie fast 60.000 Sprechstundenpatienten behandelt. Fortsetzung auf Seite 8

In der Nacht zum Sonntag, 10.04.2016, versuchte gegen 02.00 Uhr ein bisher unbekannter Täter in eine Wohnung in der Holbeinstraße einzubrechen. Da-

zu entfernte er mit Gewalt den Schließzylinder der Wohnungstür des Mehrfamilienhauses von außen. Eine 74-jährige Bewohnerin bemerkte den Lärm und sah eine Person fluchtartig das Treppenhaus verlassen. Die Polizei stellt

1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen bis 15.4.2016: „Schau mich an“ – Ausstellung zum schwierigen Verhältnis zwischen Juden und Arabern im Foyer des Dietrich-BonhoefferHauses, Kurhausstraße 6. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr. bis 30.4.2016: „Bad Kreuznach: überwiegend heiter bis wolkig“ – Ausstellung mit Fotografien von Achim May im Marktkaffee, Mannheimer Straße 85. bis 22.5.2016: Sonderausstellung „TILL - Der legendäre Figurenschnitzer Till de Kock“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. bis 26.6.2016: „INNERE ARCHITEKTUREN“ von und mit Katharina Fischborn im Schloßparkmuseum, Dessauerstraße 49.

Termine Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 15.4. | 20.00 Uhr: Konzert der Band Liebesengel (Deutscher Rock) in der Musikkneipe Pur, Berliner Straße 54, Bad Münster am Stein-Ebernburg. 16.4. | 11.00 Uhr: Weinfrühling mit Probier- und Einkaufstag im Weingut Rotenfels, Berliner Straße 30, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Auch am Sonntag, 17. April, von 11.00 bis 18.00 Uhr. 16.4. | 15.30 Uhr: Tanzmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpark, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 16.4. | 19.30 Uhr: Abendmusik mit dem Kurensemble Trio Pirgos im Kurpavillon, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 17.4. | 10.30 Uhr: Morgenmusik mit dem Kurensemble im Kurpavillon, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der Eintritt ist frei. 17.4. | 12.00 Uhr: Führung durch die Kirche St. Nikolaus im Rahmen ihres 750-jährigen Jubiläums. Die Führung leitet Marita Peil. Nächste Termine: 15. Mai und 19. Juni.

Aus dem Polizeibericht Versuchter Wohnungseinbruch

Mannmann, die „großen“ Medien haben wieder eine neue Schlachtwutz aufgetrieben. Nein, sogar zwei: Die Panama-Papiere und das Schmähstück von Jan Böhmermann gegen den türkischen Präsidenten Erdoğan. Nun, dass viele sehr reiche Menschen versuchen, keine Steuern zu zahlen und deshalb Fantasiefirmen anlegen, war und ist allgemein bekannt und wird verachtet. Schön, dass wir jetzt vielleicht den einen oder anderen dafür belangen können – oder auch nicht.

Dass Recep Tayyip Erdoğan kein Demokrat ist, wissen wir auch. Er macht allerdings viel schlimmere Dinge als Klage gegen einen deutschen Kabarettisten zu erheben. Viel schlimmere. Darüber müssten wir reden. Aber wir verlieren uns in der Wohlfühldebatte darüber, ob dieses Gedicht den Anforderungen für Satire genügt. Ganz ehrlich, da bin ich lieber Lokalzeitung. Wir informieren über die ärztliche Versorgung vor Ort, Probleme im Kreuznacher Salinental, wohlwollende Initiativen in den Regionen, kulturelle Angebote und über Streitigkeiten wegen Parkplatznöten. Das, was unseren Alltag tatsächlich ausmacht. Vor dieser Staatsaffäre hatte ich übrigens noch nie etwas von oder über Jan Böhmermann gehört, und ich wähne mich da nicht allein. Deshalb: lokale Berichterstattung hat für mich nichts Provinzielles, sondern etwas Bodenständiges.

fest, dass der Täter zuvor die Eingangstür aufgehebelt hat. Hinweise auf den Täter liegen nicht vor. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter Tel. 067 1/ 8811-0 entgegen.

17.4. | 17.00 Uhr: Konzert des Trios 3Klangbilder in der St. Nikolauskirche am Eiermarkt. Karten gibt es bei der Touristeninformation, Kurhausstraße 22-24. 17.4. | 18.00 Uhr: Kreuznach Klassik präsentiert Ferdinando Mussutto am Klavier und Domenico Balzani (Bariton) im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Ritter! Tod! Zweifel?

Powertrio mit 70er-Faible

Ebernburg-Führung mit Nachtwächter

Homefield Four aus Hamburg tischen Classic Rock auf

BME (red). Eine Kostüm-/Figurenführung für Erwachsene mit den Kultur- und Weinbotschafterinnen Heike Kinkel und Gail Treuer, unter dem Motto „Ritter! Tod! Zweifel?“, erkundet am Sonntag, 17. April, um 15.00 Uhr die Ebernburg. Im Vordergrund stehen Franz von Sickingen und die Reformation. Die Führung findet in Zusammenarbeit mit Geschichtenerzähler und Nachtwächter Chnutz von Hopfen statt und ist eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung Franz von Sickingen im Landesmuseum Mainz. Es kommen die beliebten Stabpuppen zum Einsatz. Die Teil-

nahme kostet 13.00 Euro, dazu gibt’s ein Schlückchen Wein. Treffpunkt ist an der Ebernburg. Weitere Termine der Führung sind Sonntag, 22. Mai, um 14.00 Uhr und Sonntag, 19. Juni, um 15.00 Uhr. Treffpunkt Ebernburg, Bad Münster am Stein Ebernburg Anmeldung bei Heike Kinkel (h.kinkel@kuweibonahe.de, Tel. 06707 - 1626) oder Gail Treuer (g.treuer@ kuweibo-nahe.de, Tel. 06721 - 47798).

Zweimal Rock und Soul Six and the City und Yes Ma’am im Dudelsack

Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 15. April, findet im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, ein Konzert der Hamburger Band Homefield Four statt. Homefield Four rocken sich in klassischer Trio-Besetzung durch die letzten vier Dekaden Musikgeschichte, mit deutlichem Schwerpunkt auf der „Mutter aller Jahrzehnte“: den 70er Jahren. Wenn Homefield Four auf die Bühne gehen heißt es „All Right Now“ und am Ende der Party „God Gave Rock’n’Roll To You“ und dann ist klar: „Everyone’s A Winner“!

Homefield Four wurde 2004 von Sänger und Gitarrist Markus Hillmer gegründet, der auch für die musikalische Leitung und Arrangements verantwortlich zeichnet. „Das Schöne bei Homefield Four ist der Spirit!“, schwärmt der Hendrix-Fan. „Die 70er Jahre waren und bleiben musikalisch ein ganz besonderes Jahrzehnt, das wie kein anderes für Vielfalt an Ausdrucksformen und handwerkliche Brillanz in der Rockmusik steht und für ein Lebensgefühl und ein Meer von Songs, die einen immer wieder begeistern!“

Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Eintritt: 9,00 Euro im Vorverkauf / 12,00 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen: Dudelsack, Rüdesheimer Str. 44, und Geschenke Wildkern, Mühlenstraße 11.

Wahre Frauengeschichten Bad Kreuznach (red). Am Samstag, 16. April, spielen Six and The City im Musikkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Die Formation wurde 2004 gegründet und besteht aus sechs Musikern aus dem Raum Bad Kreuznach. Bei zahlreichen Konzerten in dieser Region konnte die Band das Publikum mit ihrem Programm aus Rock, Pop, Soul und Jazz überzeugen. Klassiker wie „Fever“ und „Sunny“ im typischen „SixerSound“ gehören ebenso zum Repertoire der Band wie Stücke von Norah Jones oder Nummern von Joss Stone. Bekanntes, selten Gespieltes und fast vergessene Songs in individuellem Stil – das präsentieren die Sechs Musiker von Six and the City mit viel Spielfreude und einer gehörigen Portion Humor, der zur Bandphilosophie ein-

fach unverzichtbar dazugehört. Die Band besteht aus den Sängerinnen Natasha Brown und Caro Wagner, Heidrun Eggert (Piano), Steffen Wagner (Gitarre), Dennis Giongo (Bass) und eigentlich Joe Schulz (Drums), der aber diesmal von Andreas Breitwieser vertreten wird. Im Vorprogramm spielt die neu gegründete Formation Yes Ma’am. Marco Jäger, Andreas Schmitt und Marco Stallmann präsentieren einen interessanten Stilmix mit reduzierter Instrumentierung und feinem Gesang mit Stücken von den Beatles und Peter Gabriel bis hin zu Justin Timberlake und Lady Gaga. Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Eintritt: 6,00 Euro.

Stadtführung auf den Spuren berühmter Bürgerinnen

Gemälde der Fürstentochter Amalie von Anhalt-Dessau im Schloßparkmuseum. Foto: GuT Bad Kreuznach (red). Frauen machen Geschichte und Geschichten: Von Persönlichkeiten, die in der langen und wechselvollen

Geschichte Bad Kreuznachs in der Stadt lebten und wirkten, erzählt ein Spaziergang, zu dem die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT) am Sonntag, 17. April, um 10.00 Uhr einlädt. Stationen der Führung, die am Haus des Gastes beginnt, sind die Häuser und Plätz, an denen die einstigen Mitbürgerinnen Spuren hinterlassen haben. An Leben, Lebensleistung und Charakter ihrer Hauptdarstellerinnen erinnert Elke Walter und spart neben historischen Fakten auch nicht an Anekdoten: z.B. über die Fotografin Nelly Schmithals, die Bildhauerin Hanna Cauer, die Pfalzgräfin Maria von Nassau-Oranien, die skandalumwitterte Fürstentochter Amalie von Anhalt-Dessau, Jenny von Westphalen, Sophie

Sondhelm, Schulrektorin Lina Hilger und die Schulhausmeisterin Marri (mit de Feierblos). Gemälde bzw. Fotos der Frauen, die Elke Walter gesammelt hat, sorgen für eine noch bessere Anschaulichkeit. Der Spaziergang führt zum Kurpark, zum Oranienpark, besucht den Kornmarkt, durchquert die Neustadt und endet im Schlosspark. Teilnehmerbeitrag: 6,00 Euro, Kurgäste 4,00 Euro. Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Dauer: 90 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 5 Raiffeisen Weinsheim

LandGas LandStrom

Modenschau Samstag, 16. April um 15.00 Uhr

  08 000 345 345 gebührenfrei

Familienanzeige

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de Kreuznacher Straße 44 55595 Weinsheim Tel.: 0172-61 43 337 www.karola-seelig.de

Wir feiern weiter!

EROFFNUNG

Ellerbach Scheune Die Feierabendtheke in Weinsheim immer an einem Donnerstag ab 17 Uhr

Die große Möbelkompetenz jetzt in Ingelheim

Alles Gute zu Eurer Hochzeit und für Euren gemeinsamen Lebensweg

WWW.HANDWERK.DE

WWW.HANDWERK.DE

wünschen Euch geöffnet am: 21. April · 19. Mai · 2. Juni · 16. Juni · 7. Juli · 21. Juli · 4. August 18. August · 1. September · 15. September · 29. September · 13. Oktober

Die Ellerbachscheune in der Kreuznacher Straße 13 startet in die Saison 2016. Beste Weine der hiesigen Winzer, kleine Leckereien und mehr. Außergewöhnliches Ambiente. Rustikal und gemütlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Cosima Panter und das Scheunen – Team.

Die Zukunft Die ist unsere Zukunft Baustelle. ist unsere Baustelle.

Bianca u. Carlo Weyerhäuser, Eure Tanten Nette, Monika u. Helga Bad Kreuznach, 15.04.2016

DSCHINGIS KHAN bleibt offen Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach • Baggerarbeiten • Kernbohrungen / Betonschneiden • Pflasterarbeiten • alles rund ums Haus Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de

Raiffeisen Weinsheim

LandGas LandStrom

  08 000 345 345 gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Auslegestellen

Saisoneröffnungs-

knaller Japan-Koi 20,ab

pro Stück

Rheinhessen-Koi GbR Mainzer Weg 21 · 55288 Armsheim · Tel. 06734 - 962952 · Mobil: 0151-16553355 info@rheinhessen-koi-gbr.de · www.rheinhessen-koi-gbr.de Öffnungszeiten: Fr. 15.00 - Fr. 18.00 Sa. -10.00 16-00 Uhr Öffnungszeiten: vonUhr, 15.00 17.00- Uhr

Sa. von 10.00 - 14.00 Uhr · Sonst nach Vereinbarung

Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Tankstelle Stiebitz, Bahnhofstr. 2

(kein Ruhetag) Parkplätze direkt vor dem Restaurant Alzeyer Str. 200 55543 Bad Kreuznach 0671-79 47 230


KULTUR

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Benefizkonzert mit Backdoor Zusammen ist man weniger allein Leise Töne in der Kreuzkirche für guten Zweck „Der besonderen Film“ im April portraitiert eine Wohngemeinschaft

Teilen Bett und Wohnung miteinander: Franck (Guillaume Canet) und Camille (Audrey Tautou).

Bad Kreuznach (red). Was 2009 als einmaliges Konzertevent geplant war, ist inzwischen zu einem fixen, jährlich Termin geworden. Das Kirchenkonzert der Formation Backdoor findet in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt. Am Samstag, 16. April, bringt die Band ab 20.00 Uhr ihr Benefizkonzert in der Kreuzkirche auf die Bühne. Auf dem Programm stehen eher die leisen, romantischen Töne mit Songs von Michael Bublé, Gotthard, Adele oder Genesis. Der Erlös kommt in vollem Umfang dem Verein „Treffpunkt Reling“ und dem Sonntagstisch der Gemeinde Heilig Kreuz zu Gute.

Tickets: Versand + Online Karten unter www.backdoorrock.de E-Mail : backdoor. rock@t-online.de Vorverkaufstellen Bad Kreuznach: Sparkasse Rhein Nahe Filiale Kornmarkt Tel. 0671 - 9410521 Pfarrbüro Kreuzkirche Wilhelmstraße 37 Tel. 0671 - 28001

Gewinnspiel

Bad Kreuznach (red). Am Montag, 18. April, lädt die Arbeitsgruppe „Der besondere Film“ der Lokalen Agenda 21 Bad Kreuznach zum ersten ihrer diesjährigen Filmabende ein. Gezeigt wird um 20.00 Uhr im Cineplex „Zusammen ist man weniger allein“, eine französische Produktion aus dem Jahr 2007. Eva-Maria Knauthe, Vertreterin des Projekts "WohnArt" in der Richard-Wagner-Straße, Bad Kreuznach, gibt eine kurze Einführung. Im Anschluss an den Film bietet sich wieder in bewährter Form Gelegenheit, über die Eindrücke und den Inhalt des Films zu diskutieren. Die Moderation hat Ekkehard Lagoda von der Lokalen Agenda Filmgruppe. Dass Wohn-

gemeinschaften nur etwas für junge Studierende in Großstädten sind, hat sich längst überholt. Der Bedarf an gemeinsamem Wohnen - generationsübergreifend und in verschiedensten Wohnformen - steigt zunehmend, nicht zuletzt auch wegen des demografischen Wandels. Grundlegendes Ziel ist es dabei, durch lebendige Nachbarschaft und gegenseitige Wertschätzung, Toleranz und Hilfsbereitschaft erfüllt zu leben. Viele dieser Wünsche und Sehnsüchte werden auch in dem gezeigten Film wieder auftauchen. Im Gegensatz zur Realität, wo es oft an bezahlbarem Wohnraum für solche Projekte mangelt, hat im Film Philibert (Laurent Stocker) ein großes

Der Eintritt beträgt 6,00 Euro, Karten gibt es unter Tel. 01805 - 546654 oder im Internet auf www.cineplex.de.

Die schützende Hand“ ”Wolfgang Schorlau liest aus seiner „Dengler“-Serie

Peter Hasselwander gewinnt 100 Euro Gewinnspiel der Kreuznacher Rundschau lohnt sich

Bad Kreuznach (red). Das monatliche Gewinnspiel der Kreuznacher Rundschau spendiert dem Gewinner satte 100 Euro. In diesem Monat wurde Peter Hasselwander aus Bad Kreuznach als glücklicher Gewinner ausgelost. Herzlichen Glücwunsch, wir haben uns mit dem Gwinner – und über seinen Besuch gefreut. Tippt niemand die vier richtigen Gewinnzahlen, so lost die Redaktion unter allen Einsendern einen Gewinner aus.

altes Haus aus seiner Adelsfamilie zur Verfügung. Mit ihm wohnen dort der Koch Franck (Guillaume Canet) und Camille (Audrey Tautou), die ihren Unterhalt durch gelegentliches Putzen verdient. Auf beschwingte, zärtliche, fröhliche und sensible Weise begleitet der Film die Mitglieder dieser Pariser Wohngemeinschaft auf der Suche nach Harmonie und Glück.

BME (red). Am Montag, 18. April, 20.00 Uhr, kommt der Autor Wolfgang Schorlau in den Kurpavillon in Bad Münster am Stein. Werner Dannemann wird ebenfalls vor Ort sein und das ganze musikalisch unterstützen. Schorlau liest aus dem aktuellen Band der „Dengler“-Reihe „Die schützende Hand“. Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden vernichtet, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel...

Was, wenn das kein bloßes Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Der Kriminalroman vom Wolfgang Schorlau beschäftigte schon vor seinem Erscheinen Medien und Politik. Der Autor, bekannt für seine brisanten, exzellent recherchierten Krimis, greift den Fall auf, der im gerade noch laufenden Prozess gegen Beate Zschäpe und Mitangeklagte verhandelt wird, und er stellt die entscheidenden Fragen. „Schorlau gelingt es mit seinem Krimi eindrucksvoll, den NSU-Ter-

ror so zu erzählen, dass auch der Laie angesichts der vielen Details nicht verzweifelt“, befand das TVFormat Aspekte im ZDF. Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den acht Dengler-Krimis „Die blaue Liste“, „Das dunkle Schweigen“, „Fremde Wasser“, „Brennende Kälte“, „Das MünchenKomplott“, „Die letzte Flucht“, „Am zwölften Tag“ und „Die schützende Hand“ hat er die Romane „Sommer am Bosporus“ und „Rebellen“ veröffentlicht und den Band „Stuttgart 21. Die Argumente“ herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis und 2012 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet. Veranstaltet wird die Lesung von der AJK, dem Netzwerk am Turm e.V., der Stadtbibliothek Bad Kreuznach, der GuT und dem Verkehrsverein Bad Münster am Stein-Ebernburg. Die Tickets kosten 11,00, ermäßigt 9,00 Euro. Karten gibt es beim Ausländerpfarramt, Tel. 0671 - 845 915 2.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 7

Zur Kosmetikerin gibt es keine Alternative – Beauty Treatments von Narbenreduktion

Permanent Make-up

Akne-Behandlungen Bio Produkte Clean Behandlungen

Lebensqualität

Anti Ageing Behandlungen

Faltenunterspritzung

jugendliche Vitalität

Orientierung

Wohlfühlatmosphäre

Qualität klinisch getestet

Dauerhafte Haarentfernung Fruchtsäurebehandlung

Gutscheine

RF Radio Frequenz Behandlungen

Straffung

Mikro-Needling

Gesundheitsvorsorge

Vitalität

Hyaluron Hauttest

Ultraschall Behandlungen

Teenie-Behandlungen i-beauty Behandlungen

Yogakurse

Entspannung

Faltenunterspritzung Jeden Monat exklusiv in Bad Kreuznach Dr. Thomas Bonke ist Leiter der kosmetischen chirurgischen Gesellschaft IMIT und seit mehr als 30 Jahren Spezialist zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron und Botox. Behandlungstermine bitte unter 0671 9206355 vereinbaren. Termine: Sa. 30. April, Sa. 21. Mai

A-Z

Vorbeugung

Xenon-Licht

Zufriedenheit

Micro-Needling

Akne-Behandlungen

das Schönheitsgeheimnis der Hollywood-Stars

Die Basis für ein ebenmäßiges Hautbild • Enzymatisches oder mechanisches Peeling

Das Medical Beauty Treatment THERAPEIA kombiniert pflanzliche Stammzellen und reine Hyaluronsäure mit kosmetischem MicroNeedling. Dabei werden die Regenerationsprozesse stimuliert und die Haut dazu angeregt, vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu bilden.

• Manuelle, hygienische Ausreinigung • Sebumreduzierende, antientzündliche Maske

Kosmetikinstitut Elke Bottlender | Gymnasialstr. 26 · 55543 Bad Kreuznach | Tel. 0671 9206355 | www.elke-bottlender.de

Genussabende im Weingut: Jug end stä rke n

www.palaisbingen.de

Donnerstag, 14.04.16, 19 Uhr: Wild & Wein, 25,-p.P. inkl. Speisen/Wein Donnerstag, 12.05.16, 19 Uhr: Schokolade & Wein, 25,-p.P. inkl. Speisen/Wein Genussabende im Weingut: Donnerstag, 14.04.16, 19 Uhr: Wild & Wein,und 25,-p.P. Schon jetzt vormerken Plätze inkl. Speisen/Wein

sichern:

Samstag, 02.07.16,12.05.16, ganztägig: WEINGUT Donnerstag, 19 Uhr:SOMMERTAG Schokolade & Wein,im 25,-p.P. inkl. Speisen/Wein

Wir laden Sie ein zu einem spannenden Tag bei uns im Weingut zum probieren, Schon jetzt vormerken und Plätze„ForstFood-Mobil“von sichern: genießen & einkaufen! Von den beiden Foodtrucks der WILDKAMMER & „LaStrada“ werden Sie mit wilden, vegetarischen und süßen Samstag, 02.07.16, ganztägig: SOMMERTAG im WEINGUT Köstlichkeiten verwöhnt! Wir laden Sie ein zu einem spannenden Tag bei uns im Weingut zum probieren,

Benefiz-Ball in den Mai Samstag, 30. April 2016, 19 Uhr im Palais Bingen (Einlass ab 18 Uhr) Programm: Live Musik mit der Big-Band „Sound Express“ TSC Ingelheim: Formation „Orientalischer Tanz“ Duo INTERMEZZO Claudia Beck (Musical) Comedy mit Reni Beck Große Tombola Schirmherr: OB Thomas Feser Moderation: Hartmut Merkelbach Eintritt: 12, oder 20, oder 25,— Euro (inkl. 7% Ust.) Kartenvorverkauf unter: www.caritas-benefizball.de Buchhandlung Schweikhard und Tourist-Info, Bingen

& einkaufen! Von den beiden Foodtrucks „ForstFood-Mobil“von der 11-18 Uhr genießen freie Verkostung an der langen Theke

WILDKAMMER & „LaStrada“ werden Sie mit wilden, vegetarischen und süßen Köstlichkeiten verwöhnt!

18-22 Uhr gemütlicher Abend rund um den Weinstand im Hof 11-18 Uhr freie Verkostung an der langen Theke

17 Uhr NaturErlebnisWanderung durch die Weinberge 12,-€/p. P. inkl. 18-22 Uhr gemütlicher Abend rund um den Weinstand im Hof Snack/Wein 17 Uhr NaturErlebnisWanderung durch die Weinberge 12,-€/p. P. inkl.

13 | 15 | 17 Uhr Kellerführung inkl.Snack/Wein Fassprobe 13 | 15 | 17 Uhr Kellerführung inkl. Fassprobe

14 | 16 Uhr Wein & Käse-Genuss-Seminar 15,- € /p. Person 14 | 16 Uhr Wein & Käse-Genuss-Seminar 15,- € /p. Person

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Auch als Geschenk! Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Auch als Geschenk!

Wir bitten um vorherige Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Gerne berücksichtigen wir bei den Abenden und vegetarische im Wir bitten um vorherige Anmeldung freuenWünsche, uns auffalls Ihrenicht Teilnahme. Gerne Programm enthalten. berücksichtigen wir bei den Abenden vegetarische Wünsche, falls nicht im Weingut Im Zwölberich, Familie Heintz, Schützenstraße 14, 55450 Langenlonsheim Programm enthalten. Telefon.: 06704/9200

caritas-zentrum St. Elisabeth Bingen

info@zwoelberich.de

www.weinpaket.de

Weinguthttp://zwoelberich.de Im Zwölberich, Familie Heintz, Schützenstraße 14, 55450 Langenlonsheim https://www.facebook.com/ZWOELBERICH Telefon.: 06704/9200 info@zwoelberich.de  www.weinpaket.de  http://zwoelberich.de

https://www.facebook.com/ZWOELBERICH


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach DRK-Krabbelgruppe

Im Zeichen der Niere

Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Elke Antz, Tel. 0671 - 8 44 44-202, E-Mail: kurse@drk-kh.de.

Lesung für Senioren

Wer war Salzmann? Wer war Hugo Salzmann? Dieser Frage geht Elke Schowalter bei ihrer Lesung am Freitag, 15. April, 15.00 Uhr, in der Seniorenbibliothek in der Mühle, Mühlenstraße 23, nach. Sie stellt dabei das Buch des österreichischen Autors Erich Hackl vor. Er beschreibt am Beispiel des Bad Kreuznachers Hugo Salzmann - im Wohngebiet „In den Weingärten“ wurde erst kürzlich eine Straße nach ihm benannt - die Geschichte einer Familie über drei Generationen. Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung auf www. zvr-info.de.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Neues Dialysezentrum auch optisch nah am Thema

Freie Plätze Bei der Krabbelgruppe im Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes sind noch einige Plätze für Eltern mit ihren Kindern ab 6 Monate frei. Der Kurs findet jeweils montags von 10.45 bis 11.45 Uhr in der Haydnstraße 15 statt. Einsteiger sind herzlich willkommen. Die Eltern treffen sich einmal wöchentlich und erhalten Anregungen, die Entwicklung ihrer Kinder zu fördern, indem sie ihre Bedürfnisse erkennen und berücksichtigen. Im Vordergrund stehen Tast-, Greif- und Singspiele sowie Impulse, die zum Sprechen und Schauen anregen.

KW 15 | 14. April 2016

Die Niere als Gestaltungselement. Die Fassade des neuen Dialysezentrums (hier die Frontansicht) wurde von Peter Zoernack entworfen.  Grafik: P. Zoernack Fortsetzung von Seite 3 von Marian Ristow Bad Kreuznach. Auch optisch wird das neue Nierenzentrum ein Hingucker. Die Außenfassade wurde farblich von Peter Zoernack gestaltet und spielt mit den Umrissen einer Niere. Eine große Fensterfront mit geringer Brüstungshöhe gibt den Blick in Richtung Nahe frei und soll den Patienten ein wenig Abwechslung in den tristen Dialysealltag bringen. Ursprünglich habe man in der George-Marshall-Straße im Gewerbepark „General Rose“ bauen wollen. „Wir haben dann aber eingesehen, dass wir die Kooperation mit dem Krankenhaus und all den dazugehörigen Einrichtungen besser leben können, wenn wir in der Nähe blei-

ben“, berichtet Regina Blum. Um das nun auserkorene Gelände baufertig zu machen, bedarf es aber gewisser Vorarbeiten. Dazu mussten Bäume gefällt werden. Bruder Bonifatius, Vorstandsvorsitzender der Franziskanerbrüder dazu: „Wir wurden oft kritisch darauf angesprochen. Leider war das nötig. Wir werden aber an anderer Stelle doppelt so viele Bäume wieder aufforsten.“ Außerdem müssen einige Kubikmeter Erde ausgetauscht werden. „Wir kämpfen auch hier mit den Altlasten des ehemaligen Gaswerks, das hier einst stand“, erklärt Joachim Domann. Wichtig für den Gesundheitsstandort Eine funktionale Dialyseeinheit sei auch für den Gesundheitsstandort Bad Kreuznach unerlässlich, sind

sich die Beteiligten einig. „Wir haben hier neben zwei großen Krankenhäusern vor allem viele Rehabilitationseinrichtungen, die allesamt gut ausgelastet sind“, weist Haake auf die oftmals multimorbiden Dialysepatienten hin. Im Klartext: Wessen Niere nicht mehr gut genug arbeitet und deswegen zur Dialyse muss, der leidet auch in den allermeisten Fällen an anderen Krankheiten. Oder umgekehrt: „Wenn sich ein Mensch das Bein bricht oder einen Herzinfarkt hatte, befreit ihn das nicht von seiner Dialyse. Die muss immer weiter gehen“, informiert Dr. Thorsten Walther. Mit dem stetig steigenden Alter der Gesellschaft wächst auch die Zahl der Menschen, die auf eine Blutwäsche angewiesen sind. So schätzt der Verein „Bündnis Niere“: „Weil bis zum Jahr 2050 jeder Dritte in Deutschland älter als 65 sein wird, wird sich die Zahl der Dialysepatienten auf schätzungsweise 200.000 annähernd verdreifachen.“ Die Gründe für eine solche Niereninsuffizienz sind vielfältig. Vor allem aber ist es das Alter, das das Organ nicht vollständig arbeiten lässt, die Einnahme von Medikamenten, die über die Niere verstoffwechselt werden oder Nierenerkrankungen, die ihre Funktionsfähigkeit herabsetzen.

Nur gucken, nicht anfassen

Prinzessin Andas Am Samstag, 16. April, 16.00 Uhr, und Sonntag, 17. April, 15.00 Uhr, führt der 1. KTC Bad Kreuznach das Musical „Prinzessin Andas“ in der Aula des Lina-Hilger-Gymnasiums auf. Der Eintritt beträgt für Kinder 3,00, für Erwachsene 5,00 Euro. Karten könnten in der Goldschmiede Aurelia, Wormser Straße 8, und in der Caféteria des Lina-Hilger-Gymnasiums erworben werten. Weiter Informationen und Karten gibt es auch unter Tel. 0171 - 7227272.

Kunstwerkstatt

Frühstück Am Samstag, 16. April, bietet die Kunstwerkstatt von 10.00 bis 12.00 Uhr ein Kunstfrühstück an. Zu Beginn der Veranstaltung sind Eltern oder Großeltern, Kinder und Jugendliche zu einem kleinen Frühstück eingeladen. Danach stellt Mara Schwarzkopf den Dichter und das Gedicht „Was es ist“ vor. Dann werden die Zeilen auseinandergenommen und malerisch, schreibend und mit Bewegung zu kleinen Kunstwerken wieder neu zusammengesetzt. Das Ergebnis kann mit nach Hause genommen werden. Weitere Infos auf der Homepage www.kunstwerkstattkh.de. Zu dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, Tel. 0671 - 92031480.

Die Naturfreunde e.V.

Gradierwerk droht wegen maroder Betonfassung einzustürzen

Stammtisch Am Samstag, 16. April, trifft sich die Ortsgruppe Bad Kreuznach vom Touristen-Verein „Die Naturfreunde“ um 18.00 Uhr im Ristorante „Santo da Mino“ in der Hochstraße 36.

Autorengruppe „Eulenfeder“

„Absurde Geschichten“ Die Autorengruppe „Eulenfeder“, Bad Kreuznach, lädt am Sonntag, 17. April, um 16.00 Uhr zu einer Lesung mit „absurden Geschichten“ in den „Salon verrückt“ von Marita Heinrich, Flurweg 8, 55559 Bretzenheim, ein. Alles, was nicht auf seinem Platz steht, ist so ver-rückt wie dieser „Salon“. Viele Situationen kommen einem seltsam, komisch vor: die Gedankenfülle um ein Leben nach dem Leben, Assoziationen hinterm Mond, der Morgen nach einer schlaflosen Nacht, die Venusfalle als mögliche runde Sache ganz in Weiß. Es lesen: Markus Bach, Gabriele Brassard, Martina Decker, Klemens Enste, Connie und Uwe G. Förster, Doris Gries, Gerhild SchinabeckLohnes und Angela Sohler. Anmeldung aus Platzgründen erbeten unter Tel. 0671 - 27006.

Das getanzte Musical

Raumaustatter-Verband

Frühjahrstagung

Die Saline ist weiträumig abgesperrt. Weil der Beton marode ist, droht sie einzustürzen. Bad Kreuznach (red). Schlechte Nachrichten brachte die Analyse des Betons des Gradierwerks, das direkt hinter der Schwimmbadbrücke am Eingang des Salinentals liegt: Die 50 Jahre andauernde Beanspruchung durch Salzwasser hat der Stahlbewehrung, die die Betonkonstruktion hält, trotz wiederholter Sanierungsversuche so zugesetzt, dass diese sich nun im Auflösungsprozess befindet. Es besteht die Gefahr, dass sich an einzelnen Stellen Betonteile ablösen und herabstürzen. Das gilt vor allem für die Durchgänge und die großen Sei-

tenteile des Gradierwerkes. Daher folgt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH als Betreiber der Gradierwerke der Einschätzung des Gutachters und hat die Durchgänge durch das Gradierwerk sowie den Radweg, der an dem Gradierwerk vorbei führt, am Mittwoch gesperrt. Ebenso können die Galerien der Gradierwerke nicht mehr betreten werden. Damit ist das Salinental derzeit für Fußgänger und Radfahrer nur über die B 48 – Zugang zum Schwimmbad beim Restaurant „Indochina-Palace“ – erreichbar. Die GuT ist nun da-

Foto: GuT

bei, durch kurzfristige Sicherungsmaßnahmen möglichst schnell innerhalb weniger Tage alle Wege und Durchgänge wieder passierbar zu machen. Dabei werden einerseits Stütz- und Haltekonstruktionen eingebracht, andererseits sollen im zweiten Schritt die Seitenwangen entfernt werden. Es ist jedoch darüber hinaus eine nachhaltige Sanierung des Gradierwerkes 2 zwingend erforderlich. Die verschiedenen technischen Lösungsmöglichkeiten wird die GuT mit dem Aufsichtsrat und der Stadt in den nächsten Wochen beraten.

Der Zentralverband Raum und Ausstattung (ZVR) hält am Freitag und Samstag, 15. und 16. April, seine Frühjahrstagung im Hotel Fürstenhof ab. Auf der Agenda des diesjährigen Treffens steht die gemeinsame Bestimmung der kommissarisch einzusetzenden Ausschussmitglieder für den Berufsbildungs- (BBA), Aufgabenerstellungs- (AEA) sowie Öffentlichkeitsarbeitsausschuss (ÖA). Über den aktuellen Stand und die Entwicklung der ZVR-Tarifkommission wird außerdem informiert. Darüber hinaus diskutieren die ZVRMitglieder über die Zukunft und Neuausrichtung ihres Verbandes. Der Titel einer Stadtführung „Auf Dr. Fausts und Mephistos Spuren“ verspricht ein ebenso interessantes Begleitprogramm. Weitere Informationen und Anmeldung auf www.zvr-info.de.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 9

Berge & EM 2016 Aldiana Salzkammergut - Alle Spiele Live! - Public Viewing - Party Fanmeile

- BBQ & Grill Specials - Fußballturniere - Torwandschießen

Entspannen Sie zusätzlich in der Grimming Therme mit tollen Massage- und Beatyangeboten. Oder gehen Sie wandern, klettern und biken. Eine Vielzahl an Möglichkeiten lassen es nicht langweilig werden. z.B. 18.-25.06.2016 1 Woche im DZ bei eigener Anreise HP plus, inkl. Tischgetränke ab

Daniela Valentini empfiehlt:

m & b Reiseteam

693,-

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.mbreiseteam.de

Wir werden

40 Jahre

www.hammer-heimtex.de

JUBILÄUMS-VERKAUF Aktions-Angebote gültig bis 30.04.2016

ue Woche ne nüller! J ubiläums -K

Alpina Fassadenschutzfarbe, wasserabweisend, atmungsaktiv, sorgt für eine schöne, gleichmäßige Optik.

J e de

40% SIE SPAREN

23.

Jubiläums-Preis

BESTE FACHMARKT-KOMPETENZ Farben Tapeten Gardinen Bodenbeläge Badausstattung Bettwaren Matratzen

8l

99

Grundpreis: 3.-/l

Trendcolor, fertig getönte Innenfarbe.

4l

9.

99 Grundpreis: 2.50/l

8l

19.99

Grundpreis: 2.50/l

Grundpreis: 2.-/l

Holzlasur, dunkelbraun, offenporige Holzlasur, für alle Holzarten im Außenbereich, licht- und wetterbeständig.

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS15_16

39.99

5l

9.99

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

31_HAM_352143_HS15_231x157,5.indd 1

07.04.16 09:26


AKTUELL

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach CDU-Landtagsfraktion

KW 15 | 14. April 2016

Ein Haus voller Edelsteine Winzenheimer Kita „Zur Klaster“ wurde offiziell eingeweiht

Termine Stadt Bad Kreuznach Wanderclub Nahetal

Reinschnuppern

Nach Wiesbaden

Auch dieses Jahr bietet die CDULandtagsfraktion auf Einladung ihrer Fraktionsvorsitzenden, der heimischen Abgeordneten Julia Klöckner, interessierten Mädchen und Jungen aus dem Kreis Bad Kreuznach die Möglichkeit, den Parlamentariern im Rahmen des landesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, 28. April, über die Schulter zu schauen. Auf dem Programm steht unter anderem eine Diskussion mit Julia Klöckner und weiteren Abgeordneten zu jugendund landespolitischen Themen sowie eine Führung durch die Räumlichkeiten der CDU-Landtagsfraktion. Alle interessierten Mädchen und Jungen der fünften bis zehnten Jahrgangsstufe aus dem Kreis Bad Kreuznach werden gebeten, sich schriftlich oder per E-Mail bei jutta. molitor@cdu.landtag.rlp.de anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 beschränkt, maßgebend ist der Eingang der Anmeldungen.

Am Sonntag, 17. April, fährt der Club nach Wiesbaden um dort am Neroberg und im Taunus zu wandern. Die Russische Kirche auf dem „Dernsche Gelände“ soll besucht werden. Treffpunkt dazu ist um 8.00 Uhr am Bad Kreuznacher Bahnhof, von dort aus geht es mit dem Zug nach Wiesbaden, anschließend mit der Nerobergbahn weiter. Die Heimfahrt ist für 17.35 Uhr geplant. Die Busfahrt kostet 6,00 Euro, die Fahrt mit der Nerobahn 2,50 Euro. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0671 - 67573 oder 0151 – 15284859.

Eigene Wohnung

Frauencafé Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZSL) veranstaltet am Samstag, 16. April, um 14.00 Uhr ein Frauencafé in der Mühle, Mühlenstraße 23. Das Thema wird sein „Endlich! eigene Wohnung“. Wir werden Informationen zu Wohnraum-, Sozialberatung und einen Erfahrungsbericht über einen Auszug aus einer Einrichtung hören. Anmeldung per E-Mail an cindy.davi@zsl-badkreuznach.org oder unter Tel. 0671 - 92087827. Veranstalter sind das ZSL Bad Kreuznach und das Projekt „inklusiv leben lernen“.

Vortrag für Eltern

Baby verwöhnen? Zusätzlich zu den monatlich stattfindenden Elterninfoabenden lädt St. Marienwörth in 2016 vier Mal zu speziellen Themen rund um Schwangerschaft und Geburt ein. Die Hebamme Gudrun Plappert informiert gemeinsam mit der Kinderkrankenschwester Nadine Studt jeweils um 19.00 Uhr im Medienraum im 5. OG des Krankenhauses St. Marienwörth, Mühlenstraße 39. Im Anschluss an den rund 30-minütigen Vortrag besteht die Möglichkeit zu Fragerunde und Kreißsaalführung. Am Dienstag, 19. April, steht das Thema „Kann ich mein Baby schon verwöhnen? – Aufräumen von Mythen“ auf dem Programm. Weitere Informationen gibt es online auf www.marienwoerth.de.

Weitere Termine unter www.kreuznacher-rundschau.de

Künstlergruppe Nahe

„Letzte Inszenierung“ Die Eröffnung der Ausstellung „Letzte Inszenierung“ Künstlergruppe Nahe e.V. findet am Dienstag, 19. April, um 19.30 in den Räumen der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, Salinenstraße 40-46 statt. Erfreute Gesichter bei der Einweihung: (von links) Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl, Dagmar Stephan Roth, die beiden Planerinnen Barbara Hort und Claudia Hensel, Sabine Raab-Zell, Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer, Phillip Geib und Bianca Romeike von der Stadtverwaltung. Foto: M. Ristow von Marian Ristow Winzenheim. Schon seit Sommer 2015 verfügt der größte Stadtteil Bad Kreuznachs über drei Kindertagesstätten, im August vergangenen Jahres gesellte sich zu den beiden bestehenden Einrichtungen, dem katholischen Kindergarten Nanni Staab und der städtischen Kita in der Kendelstraße, die neugebaute Kindertagesstätte „Zur Klaster“, in direkter Nachbarschaft zum Sportplatz. Vergangene Woche wurde die 2,3 Millionen Euro teure Kita offiziell und feierlich eingeweiht Kleine Opale, Rubine und Mondsteine Der „Körperteil-Blues“, das Lied vom Kartoffelkäfer, der ohne Kartoffel keine Heimat mehr hätte, und der Song über den Drachen Fu eröffneten die Einweihungsfeier – die Kita-Kinder hatten gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern eine kurze Aufführung einstudiert. Die Kita „Zur Klaster“ hat Platz für 95 Kinder. Aktuell ist fast die Hälfte der Plätze belegt, die andere Hälft fest reserviert. Auf Grund der hohen Nachfrage habe man eine Warteliste angelegt, informiert Einrichtungsleiterin Dagmar StephanRoth. Es gibt zwei Krippengruppen, die jeweils zehn Kinder im Alter zwischen acht Monaten und drei Jahren ganztägig betreuen. Außerdem gibt es noch drei „re-

guläre“ Kita-Gruppen für Kinder von 2 bis 6, mit jeweils 25 Plätzen. Benannt sind alle Gruppen nach Edelsteinen: Tigerauge, Rubin, Opal, Turmalin, Mondstein. „Kinder sind eben unser größter Schatz“, so Leiterin Stephan-Roth in ihrer Begrüßungsrede. Kita steht auch in Schifferstadt Für Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer sind neue Kindertagesstätten, wie die „Zum Klaster, wichtig „um die Stadtteile weiterhin attraktiv“ zu halten. Als Geschenk stiftete die OB einen Bausatz für ein Insektenhotel, dass Platz im großzügig gestalteten Außengelände des Kindergartens finden könnte. Entworfen wurde der Millionenbau vom Architekturbüro Hort und Hensel aus Kaiserslautern, das sich auf den Bau von Kindertagesstätten spezialisiert hat. Das Modell, das in einer Bauzeit von 14 Monaten entstand, steht in gleicher Ausführung auch in Schifferstadt. Gefördert wurde die Klaster-Kita mit 400.000 Euro vom Land und 447.500 Euro vom Kreis. Einen besonderen Dank richtete Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl auch an den Winzenheimer Ortsbeirat, der das Projekt von Anfang an unterstützte. Kohl: „Mit diesem Neubau konnten wir das bereits gute Betreuungsangebot in Winzenheim weiter ausbauen und damit dem Wunsch vieler nachkommen. Wichtig war mir, dass

wir auf eine nachhaltige Lösung und nicht auf Container setzen.“ In der Vergangenheit wurden bereits die beiden anderen Kitas im Stadtteil erweitert und ausgebaut. Haus der Fachleute Neben all den baulichen Vorzügen und architektonischen Raffinessen, liegt das Hauptaugemerk natürlich auf der fachlichen Betreuung der Kinder. So seien unter 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kita bei weitem nicht „nur“ Erzieherinnen und Erzieher, sondern unter anderen auch Lehrer, Umweltpädagogen, Reggio-Fachkräfte, Mitarbeiter mit der Spezialisierung auf Psychomotorik, bilanzierte Sabine Raab-Zell, Leiterin des städtischen Jugendamtes. Als Schwerpunkte der Kita erkannte Raab-Zell Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Was Raab-Zell besonders herausstellte: Die drei Winzenheimer Kitas stellen zusammen die Hälfte der männlichen Erziehungspersonen der gesamten Stadt. Die Leiterin des Jugendamts verwies außerdem auf die zwei Kindertagesstätten, die es zwar aktuell nur auf dem Papier gibt, deren Bau aber noch im Laufe des Jahres 2016 weiter vorangetrieben werden soll. Auf dem als „Great Khan-Gelände“ bekannten Teilstück zwischen Mannheimer- und Alzeyer Straße sowie in der Jungstraße.

Stadtteil Süd-West

Spieletreff Der Spieletreff für Groß und Klein im Stadtgebiet Bad Kreuznach SüdWest trifft sich am Mittwoch, 20. April, um 14.30 Uhr im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, OberbürgermeisterBuß-Straße 6a (Eingang Neufelder Weg). Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder ab 5 Jahren aus dem Stadtgebiet sind herzlich eingeladen. Für Rückfragen steht Stadtteilkoordinatorin Liane Jung unter der Tel. 0671 - 20272204 oder per E-Mail an kh-suedwest@franziskanerbrueder.org zu Verfügung.

„Nicht ohne meinen PC“

Infoabend Im Rahmen des Gesundheitstages für die Mitarbeiter des eigenen Hauses bietet die Volksbank RheinNahe-Hunsrück eG den Vortrag „Nicht ohne meinen PC – Krankhaft abhängig vom Bildschirm“ an. Referent Dr. Klaus Wölfling, Psychologischer Leiter der Ambulanz für Spielsucht an der Uni Mainz, informiert über die Formen von Internetsucht, Risiko- und Schutzfaktoren, Behandlungsstrategien sowie zu präventiven Möglichkeiten - auch im Umgang mit Kindern und Heranwachsenden - und steht für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am Mittwoch, 20. April, um 15.00 Uhr in der Hauptstelle der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, Salinenstraße 42, statt. Anmeldungen sind noch bis zum 15. April an marketing@VOBA-RNH.de oder unter 0671 - 378-241 möglich.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 11

Einladung zum Tag der offenen Tßr Samstag, 16. April 2016, 10 – 17 Uhr

Finden Sie den Weg zu uns – neugierig, vorsichtig, lebendig, traurig! Offene Tßren im Bestattungsinstitut Zorn

Esther Zorn und Olaf Zorn-Rath beschreiten neue Wege, um der Trauer Zeit und Raum zu geben. Nach vielen Monaten des Nachdenkens, Planens, Einrichtens, Ideen verwerfens und verwirklichens sind Esther Zorn und Olaf Zorn-Rath zufrieden und glĂźcklich mit dem Umbau und der Erweiterung ihres Bestattungsinstituts in der Mannheimer StraĂ&#x;e. In dem traditionellen Haus kann das Ehepaar Zorn nun mehr Raum zum Abschied nehmen anbieten. Die beiden haben viel Liebe und Herzblut in die Neugestaltung und die Einrichtung gesteckt; sie wĂźnschen sich fĂźr die Trauernden eine Atmosphäre, in der man sich wohl und geborgen fĂźhlt. In den neuen Räumlichkeiten kĂśnnen nach eigenen individuellen WĂźnschen Abschieds- und Trauerfeiern gestaltet werden. In der liebevoll gestalteten hauseigenen Kapelle finden bis zu 40 Personen Platz. Auch haben die Trauernden die MĂśglichkeit vor und nach den Trauerfeiern zusammen zu sein und zu verweilen. Es ist eine Umgebung geschaffen worden, die Raum fĂźr ganz persĂśnliche Abschiedszeremonien schafft, zu ganz individuellen Zeiten und Tagen, sowohl kirchlich als auch nicht-kirchlich. Die Kapelle als Abschiedsort ist eine Alternative zum bisher Bekannten und Traditionellen. Auch ein klei-

10.30 Uhr:

SEGNUNG UNSERER HAUSKAPELLE Pfarrer Dr. Claus Clausen und Diakon Edgar Braun

11.30Uhr:

BESTATTUNGSVORSORGE – UNSERE INFORMATIONEN AN SIE, UND IHRE FRAGEN AN UNS! Esther Zorn und Olaf Zorn-Rath

13.30 Uhr:

PATIENTENVERFĂœGUNG UND VORSORGEVOLLMACHT Rechtsanwalt Peter KrĂśll

15.30 Uhr:

WIE DAS LEBEN SO SPIELT

Helle, warme Farben in NaturtÜnen schaffen eine Atmosphäre fßr einen behßteten Abschied.

ner Verabschiedungsraum ist entstanden, der eigens fĂźr die Nähe zum Verstorbenen vorgesehen ist. Hier kĂśnnen die AngehĂśrigen in wĂźrdevoller Atmosphäre bei ihrem Verstorbenen sein, ganz ohne eine zeitliche Beschränkung – gerne auch auĂ&#x;erhalb der Geschäftszeiten. Die Familie Zorn mĂśchte Ihnen die Räumlichkeiten gerne vorstellen und lädt Sie ganz herzlich ein, diese zu besichtigen.

Die Autorin und Erzählerin Jana Raile präsentiert eine bunte Auswahl von Märchen und Geschichten – heiter und leicht, tiefgrĂźndig und verspielt erzählt sie von Mut, Aufbruch und der Kraft der Verwandlung. Ihre Märchen sind Wegbegleiter fĂźr Abschied, Tod und Trauer. Mit ihnen erschlieĂ&#x;t uns Jana Raile Weisheiten unserer kollektiven Seele, sie bringen zum Ausdruck, was uns auf dem Herzen liegt und in der Seele brennt, doch oft nicht in Worte gefasst werden kann. Sie geben das GefĂźhl, dass man in seinem Schmerz erkannt und verstanden wird.

ZORN GmbH Bestattungsinstitut ¡ Mannheimer StraĂ&#x;e 229 ¡ 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-73077 ¡ kontakt@bestattungsinstitut-zorn.de ¡ www.bestattungsinstitut-zorn.de

2. Bo ok le t

„K re uz na ch ge ht au s“ SOZIALES, MINISTERIUM FĂœR ARBEIT, GESUNDHEIT UND DEMOGRAFIE

Rochusallee 16 ∙ Bingen ∙ 06721/1596484 ∙ E-Mail: keitel.dr@t-online.de Rochusallee 16∙ Berlinstr. ∙ Bingen64∙ Berlinstr. 64 ∙ 06721/1596484 ∙ E-Mail: keitel.dr@t-onlin

Wohnresidenz „Im Kirschgarten“ in Bingen-BĂźdesheim Anspruchsvoll und groĂ&#x;zĂźgig! Vertrauen zahlt sich aus! sich Wohnresidenz „Im Kirschgarten“ inverkauft! Bingen-BĂźdeshe Vertrauen aus! Familienfreundliches Anwesen haben Neubau 5 attraktiven Reihenhäusern in zahlt mediterraner In den von letzen Monaten wir Ăźberdurchschnittlich gutArchitektur Neubau von 5 attraktiven Reihenhäusern in mediterraner In den letzen MonatenImmobilien haben wir Ăźberdurchschnittlich gutArchitek verkauf Auch auf die nachstehend vermittelten bekommen wir immer noch neue in ruhiger Lage von Gensingen

Auch auf die nachstehend Immobilien bekommen wir immer noch neu Einnicht groĂ&#x;zĂźgiges Raumangebot inVergleichsmĂśglichkeiten Topzustand trifft hier aufvermittelten ĂźberAnfragen die nĂśtigenvon verfĂźgten. Ausunentschlossen diesem Grunde suchen Kunden, dieCa.anfänglich noch waren oder sonst noc ein 1004 m² SonnengrundstĂźck mit hohem Freizeitwert. wir fĂźr unseren solventen Kundenkreis gleichwertige oder ähnliche Häuser und nicht Ăźber die nĂśtigen VergleichsmĂśglichkeiten verfĂźgten. Aus diesem Grunde such 271 m² Wohnfl. und ca. 148 m² Nutzfl. machen ein Wohnen BaugrundstĂźcke in Bingen/Ingelheim, Mainz und Umgebung wir fĂźr solventen und Arbeiten unter einemunseren Dach mĂśglich. Helle, licht- Kundenkreis gleichwertige oder ähnliche Häuser un Nutzen Sie unsere Kompetenz vor Ort und vertrauen Sie auf unsere guten Kontakte! durchflutete Zimmer, excl. HochglanzkĂźche, Kachelkamin,in Bingen/Ingelheim, Mainz und Umgebung BaugrundstĂźcke freuen uns Ăźber Ihren Anruf! geschmackvoll ausgestattete Bäder, Wir Sauna, Gartenteich Nutzen Sie unsere Kompetenz etc. und zwei Garagen. versprechen hohen Wohnkomfort. Bj. vor Ort und vertrauen Sie auf unsere guten Konta Wir uns Ăźber IhrenAnwesen Anruf! Ă–l freuen 1972/95 Energieverbrauchsausweis 110,50 kWh (m²*a) Repräsentatives in Anfragen von Kunden, die anfänglich noch unentschlossen waren oder sonst noch

KP: â‚Ź 559.000 inkl. EBK Bingen am Rochusberg mit ELW

Repräsentatives Anwesen Bingen am Rochusberg mit

Hochwertige, individuelle Ausstattungsdetails Es gibt fßnf gute Grßnde, weshalb Sie uns mit dem Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen sollten: und eine reizvolle Architektur treffen hier auf eine • allerbeste Marktkenntnisse • Kompetenz • Diskretion • Seriosität • Erfolgmit unruhige, bevorzugte Lage am Rochusberg t;JNNFSJODM4UVEJPN%BDIUFSSBTTF verbaubarem tBOTQSFDIFOEF UPQNPEFSOF,PNGPSU Rheinblick. Sep. Immobilie. Einliegerwohnung, Hochwertige, individuelle Ausstattungs Gerne nennen wir Ihnen unverbindlich den aktuellen Marktwert Ihrer t4UFMMQMÊU[F  BVTTUBUUVOH 5BHFTMJDIUCÊEFS (8$ Wintergarten, Fenster, stilvoller Heiz- treffen hier au und eine reizvolle Architektur Wir freuen uns auf Anruf!bodentiefe tWPMMVOUFSLFMMFSU tIhren JOOPWBUJWF)FJ[VOHTBOMBHF [#-VGU kamin mit Pizzaofen, 3 Bäder, Whirlpool, Sauna, ruhige, bevorzugte Lage am Rochusberg m t[FOUSVNTOBINJUCFTUFS*OGSBTUSVLUVS XÊSNFQVNQF 'V•CPEFOIFJ[VOH bewerten und verkaufen8 Ihre Immobilie Zi., insg. 295 m²tWohnfl., ca 147 m² Nutzfl., t;JNNFSJODM4UVEJPN%BDIUFSSBTTF Bkostenfrei OTQSFDIFOEF UPQNPEFSOF,PNGP Rheinblick. Preisbeispiele: Wir suchen fßr unsere Kunden: Doppelgarage fßr verbaubarem 4 PKW´s, gepflegter Garten mitSep. Einliegerwo t4UFMMQMÊU[F  BVTTUBUUVOH 5BHFTMJDIUCÊEFS (8 1- bis 2-Familienhäuser, / RH, ETW Wintergarten, bodentiefe₏ Fenster, stilvoller Turmhaus: Reihenendhaus, ca. 137 m2Baumhaus, +DoppelKG, Grdst. 437,49 m2fßr = KP Grundstßcksgr.: 841 m² 347.770,-

RKAUFT!

VE WIR tWPMMVOUFSLFMMFSU

SIE

2 tJOOPWBUJWF)FJ[VOHTBOMBHF [#-

+ KG,und Grdst. 179,26 239.465,₏ Reihenmittelhaus, ca.Rochusberg 100 mMainz in Bingen, Ingelheim, Umgebung kaminmmit= KP Pizzaofen, 3 Bäder, Whirlpool, S Interessante DHH in Bingen/ t[FOUSVNTOBINJUCFTUFS*OGSBTUSVLUVS XÊSNFQVNQF 'V•CPEFOIFJ[VOH - Baubeginn: 2010 - Weiteres auf Anfrage! - an!m² Wohnfl., ca 147 m² N ... rufen Sie unsere Anfang Geschäftsfßhrerin, Frau Monika Th. Ertel, 8 Zi., insg. 295 mit Rheinblick ! T F KAU

Preisbeispiele: VER

FĂźr die Sommersaison erscheint die zweite Ausgabe des Booklets „Kreuznach geht aus“. Wenn Sie Ihren gastronomischen Betrieb in der BroschĂźre präsentieren mĂśchten, wenden Sie sich einfach an unseren Kundenberater Joachim KĂźbler ¡ Tel. 0671 – 79 60 76 13 oder j.kuebler@kreuznacher-rundschau.de

2

Doppelgarage fßr 4 PKW´s, gepflegter Gart

Absolut neuwertig und hochwertig ausgestattet präsentiert Turmhaus: Reihenendhaus, ca.sich 137 m2Baumhaus, + KG, Grdst. 437,49 m2841 = KP GrundstĂźcksgr.: m² 347.77 diese 1999 erstellte Doppelhaushälfte in Bingen/Rochusberg. Reihenmittelhaus, ca. 100 m2 + KG, Grdst. 179,26 m2 = KP 239.46 Ca. 125 m2 Wohnfl., ca. 20 m2 Nutzfl., 5 Zi., 2 Tageslichtbäder, - Baubeginn: Anfang 2010 - Weiteres auf Anfrage! sep. Toilette im UG, Balkon, pflegeleichter Garten mit SĂźdwestKREUZNACHER RUNDSCHAU FĂœR SIE terrasse, Garage, Carport, voll unterkellert

Interessante DHH in Bingen/ Rochusberg mit Rheinblick KAUFT! Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 VERsich Absolut neuwertig und hochwertig ausgestattet präsentiert diese 1999 erstellte Doppelhaushälfte in Bingen/Rochusberg. www.kreuznacher-rundschau.de

Ca. 125 m2 Wohnfl., ca. 20 m2 Nutzfl., 5 Zi., 2inTageslichtbäder, Rarität Bingen am Rochusberg! sep. Toilette im UG, Balkon, pflegeleichter Garten3-Zi.-ETW mit SßdwestNiveauvolle im Maisonettestil bietet ca. 84 m2 attraktive Wohnfl. mit Blick zum Rhein. terrasse, Garage, Carport, voll unterkellert

VERKAUFT

Marmor- und ParkettbĂśden, Innenkamin, weiĂ&#x;e EBK, weiĂ&#x;es Bad, Gäste-WC, SĂźdbalkon, kl. Gar-


Aktuell

12 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Quartiersentwicklung

Werde #TeilDesGanzen

Autogenes Training

Entspannungskurs Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet ab Mittwoch, 4. Mai, einen neuen Entspannungskurs an. Es kommen Techniken des autogenen Trainings, der progressiven Muskelentspannung, der Meditation, Traum- und Fantasiereisen und der körperorientierten Entspannung zur Anwendung. Kursleiterin ist Frau Jutta Reinhardt. Der Kurs umfasst zehn Einheiten á 60 Minuten, immer von 18.45 bis 19.45 Uhr, und kostet 57,00 Euro. Info und Anmeldung unter Tel. 0671-27989 oder per E-Mail an info@keb-bad-kreuznach.de.

Psychoseseminar

Selbstliebe Das nächste Psychoseseminar der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach (PSAG) findet am Mittwoch, 20. April, um 18.00 Uhr im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Dipl.-Psychologin Birgit Essig nimmt sich dem Thema „Keine Liebe ohne Selbstliebe“ an und beschäftigt sich dabei mit dem guten Umgang mit sich selbst. Kontakt unter Tel. 0176 - 38484725.

Schlaganfall-Selbsthilfe

Monatstreffen Das zweite Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Schlaganfall findet am Freitag, 22. April, von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Cafeteria im Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, in Bad Kreuznach statt. Interessierte sind auch ohne vorherige Anmeldung herzlich willkommen, der Zugang ist barrierefrei. Nähere Informationen erhalten Sie bei KISS Mainz/ DPWV, Elfi Gül Hollweck, Tel. 06131 - 21 07 72, elfiguel-hollweck@kiss-mainz.de und im Büro in Bad Kreuznach bei Sabine Silz, Tel. 0671 - 9200416, kissbadkreuznach@die-muehle.net. Weitere Termine 2016: 27.5., 24.6., 22.7., 26.8., 23.9., 28.10. und 25.11.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Charity-Projekt sucht Ehrenamtler für Video mit Andy Ost

Fachtag Am Dienstag, 3. Mai, findet unter dem Titel „Neues Miteinander im Quartier – lokale Verantwortungsgemeinschaften als Antwort auf zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen“ ein Fachtag zum Thema Quartiersentwicklung im Parkhotel Kurhaus statt. Weitere Infos unter www.zuhause-im-stadtteil. de/Fachtag2016, Anmeldung bis zum 20. April an gudrun. steinert@franziskanerbrueder. org.

KW 15 | 14. April 2016

Profitieren Sie von dieser Plattform für Ihre Organisation bzw. Stiftung, Ihre Gemeinde oder Ihren Verein. Wir werden mit unserer Ehrenamts-Hymne sowie dem dazugehörigen Musikvideo Geschichte schreiben – seien Sie ein Teil dieser Geschichte. Seien Sie ein #TeildesGanzen!

Bad Kreuznach (red). Jens Helmer, Initiator von „Bad Kreuznach lacht…“ und der „Glücksgriffe“, stellt sein neues Projekt vor und sucht Ehrenamtler aller Art, die „Teil des Ganzen“ werden möchten. „Wir möchten wohltätigen Organisationen auch über unsere jährlichen Benefiz-Veranstaltungen hinaus helfen, was wir zum Anlass nahmen, von Singer und Songwriter Andy Ost eine eigene Hymne produzieren zu lassen, die sich mit dem Thema Ehrenamt auseinandersetzt. Die Ehrenamts-Hymne „Teil des Ganzen“ wird im Sommer dieses Jahres veröffentlicht“, informiert Helmer. Und führt weiter aus: „Alle Reinerlöse aus dem Verkauf der besagten Single (u.a. über iTunes) werden wir verschiedenen wohltätigen Organisationen spenden, die wir in den nächsten Wochen und Monaten kommunizieren und näher beschreiben werden – selbstverständlich versuchen wir hierbei, auch Ihren Verein zu berücksichtigen.“

Wir suchen Sie als Ehrenamtler für unser Musikvideo: Sie engagieren sich in Ihrer Freizeit ehrenamtlich für eine #Stiftung, in einer ‪#Hospizeinrichtung, sind als ‪#Trainer in Ihrem ‪#Sportverein aktiv, unterstützen aktuell Ihre Gemeinde in der ‪#Flüchtlingshilfe oder helfen Ihren ‪#Mitmenschen in einer ganz anderen Form?

Lesen Sie mehr zur Ehrenamts-Hymne unter www. badkreuznach-lacht.de/ teil-des-ganzen und berichten Sie sehr gerne auch Ihren Familien, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen von dieser Aktion. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung! Teilen Sie gerne auch unseren Online-Aufruf an alle Ehrenamtler unter www.facebook.com/badkreuznachlacht.

Nutzen Sie die Möglichkeit, ein #TeildesGanzen in unserem neuen Musikvideo zu werden, bei dem sich auch viele prominente Persönlichkeiten beteiligen. Senden Sie uns noch heute einen Ihrer emotionalsten Momente, der Sie in der Ausübung Ihres Ehrenamts zeigt, als Bild- oder Videoaufnahme (möglichst im Querformat / möglichst Tageslichtaufnahmen) an teildesganzen@badkreuznachlacht.de. Teilnahmeschluss ist Freitag, 22. April.

Brandstifterprozess: Brief eines Beklagten aus der Haft verlesen

Bad Kreuznach/Idar-Oberstein. Sichtlich Mühe hatte die 5. Strafkammer des Landgerichts Bad Kreuznach beim Verlesen eines handgeschriebenen Briefs eines der Hauptangeklagten im Prozess um die Brandstiftungen an der Pizzeria „Alte Göttenbach“ in IdarOberstein, dessen 13. Verhandlungstag am vergangenen Montag über die Bühne ging. Das lag zum einen an der unleserlichen Handschrift, vor allem aber an der mangelhaften Syntax des Delinquenten. Tayfun V. (21) und sein gleichaltriger Freund David N. hatten, so die Anklageschrift, auf Geheiß des Pizzeriabesitzers Gianfranco D. (53) versucht, das Gebäude, in dem zum Tatzeitpunkt drei Personen schliefen, abzubrennen.

Die beiden straffälligen Youngster sind geständig, ihr vermeintlicher Auftraggeber D. schweigt seit Tag 1 der Verhandlung eisern. Der nun verlesene, in Haft verfasste Brief des Angeklagten Tayfun V., der als erster der beiden Ausführenden umfassend auspackte, barg neben allerlei Banalem und einer gewissen Portion Gossenromantik („Lass uns nicht mit Dreck werfen, unsere Eltern sind genug im Arsch“) auch ein brisantes Detail: V. berichtet von einer Begebenheit, als sein Komplize David N. einen Mitwisser mit einer Pistole bedroht haben soll. Dieses Vorkommnis findet in dem Brief nur beiläufig Erwähnung, war aber schon an mehreren Verhandlungstagen Thema. David N., im heimischen IdarOberstein für seine Großspurigkeit und seinen Hang zum Materiellen bekannt, soll Steffen B., einen

Thema: Rücken Im Rahmen des vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds geförderten Projektes „Handwerk – vital & demografiefest“ veranstaltet die Handwerkskammer (HwK) Koblenz am Donnerstag, 21. April, im HwK-Berufsbildungszentrum, Siemensstraße 8, ein Impulsseminar zu dem Thema: „Der Rücken – Achillesferse der Gesundheit“. Das Seminar richtet sich an die Inhaber/innen und Führungskräfte von kleinen und mittleren Handwerksunternehmen, Unternehmerfrauen sowie Existenzgründer/innen. Weitere Informationen und Anmeldungen für Bad Kreuznach bei: Handwerkskammer Koblenz, Projekt Hvd, Tel. 0671 - 894013-812, E-Mail: dr-lothar. greunke@hwk-koblenz.de.

PuK-Förderverein

Die Wunderlampe

Mitwisser mit Waffe bedroht? von Marian Ristow

Impulsseminar

Versicherungsmakler, der mithalf die Brandstiftung einzufädeln, eine Pistole an den Kopf gehalten und mit dem Tod gedroht haben. David N., gegen eine Kaution zurzeit auf freiem Fuß, bestritt diesen Vorfall bisher. Nach dem Verlesen des Briefs wollte sein Wahlverteidiger Rechtsanwalt Andreas Groß dazu keine weitere Einlassung vornehmen. Ein Umstand, der wohl nicht nur bei den Prozessbeobachtern als Eingeständnis gewertet wurde. Der nächste Prozesstag ist für den 26. April, 14.00 Uhr, anberaumt. Dann wird unter anderem das psychiatrische Gutachten über den „Brandpaten“ Gianfranco D. verlesen. Dessen Verteidiger beantragte die Erstellung eines solchen, da er seinen Mandanten auf Grund des fraglichen Missbrauchs diverser Medikamente für vermindert schuldfähig hält.

Zur nächsten Matinee lädt der PuKFörderverein am Samstag, 23. April, ab 11.15 Uhr ins Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5, ein. „Aladin und die Wunderlampe“ wird für Jung und Alt gespielt. Das Besondere: Mitglieder aus vier Puppenspielformationen wirken dabei zusammen, aus Bad Münster am Stein, aus Neustadt/Mußbach, aus Hannover und Frankfurt. Die Musik wird live am Klavier geboten. Mit dabei sind vom Knüppchen-Theater Edelgard Altmayer, Barbara Heilig, Judith Schall und Anne Weschke (alternierend), Eleen Dorner vom Dornerei-Theater, das Figurentheater Seiler mit Gerhard Seiler (Erzähler) und Klaus Dreier (Musik) vom Laubacher Figurentheater. Außerdem vom Museum für PuppentheaterKultur: Markus Dorner (Regie), Volker Gräff (Bühnentechnik), Sara Rieger (Bühnenbild). Die Kostüme stammen von Anja Kilian und Eleen Dorner. Kontakt: Tel. 0671 – 8459185 oder per E-Mail an puk@ museen-bad-kreuznach.de. Der Eintritt beträgt für Erwachsene: 6,00 Euro, für Kinder 5,00 Euro.

Sportbund Rheinland

Seniorenberater Der Sportbund Rheinland führt in der Zeit von Mittwoch, 27., bis Freitag, 29. April, im Haus des Sports im Bad Kreuznacher Salinental eine Ausbildung zur Seniorenberaterin bzw. zum Seniorenberater durch. Interessierte Damen und Herren wenden sich zwecks Anfragen und Anmeldung zum Angebot bitte umgehend an Benno Müller beim Sportbund Rheinland, Tel. 0261 - 135 129.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 13

Willkommen zum

3. Gesundheitstag 16 17 SAMSTAG

April 2016

Unser Programm am kommenden Wochenende

10.00 † 18.00 Uhr

SAMSTAG

SONNTAG

10.30 – 17.00 Uhr Rückenanalyse und Gesundheitscheck

10.30 – 17.00 Uhr Rückenanalyse und Gesundheitscheck

11.00 – 16.00 Uhr Fußvermessung

10.00 – 14.00 Uhr Fußvermessung

14.00 Uhr

11.30 Uhr

Zum Kennenlernen! Mitmachen! Zuhören! Testen!

Laufseminar von 0 auf 5 Km für alle Laufinteressierten

RA

NKENKASSE

N-

K

Laufseminar von 0 auf 5 Km für alle Laufinteressierten

SONNTAG

ANGEBOT HU

IC

H

ZU

SC

SS M ÖGL

n e h c o 12 W - und

Den Rücken richg trainieren!

STARKER RÜCKEN OHNE SCHMERZ

au b f u A n Rücke und s t i e k h Beweglic training f u a l s i e r k Herz

Unsere Test-Sta•onen

g!

bindun

ertrags Ohne V

Testen Sie Ihr Herz !

Rückenanalyse Diagnose und Analyse der Kra£fähigkeit mit dem Dr. Wolff Back-Check®.

Foto: Lightwave Stock Media

Cardioscan Testen Sie Ihr Herz auf Ihren Stress-Index. Das CardioScan zeichnet ein dreidimensionales Herzportrait, besmmt den Stress-Index und zeigt Ihren Fit-Level an.

MediMouse®-Check Fundierte Vermessung mit der MediMouse® für eine spezifische Rückenstärkung bzw. individueller Trainingsplan-Erstellung.

für Ihren Gesundheits“Check. Gültig nur an den Infotagen.

Schwabenheimer Weg 137 · Bad Kreuznach Info-Line: 0671 74222 www.fitnesscenter-merkelbach.de

Gutschein

S

LO KOSTEN

Zum Beispiel für Cardioscan, BackžCheck, MediMouse, … Gutschein bitte mitbringen!

KHR_KW15


14 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Anzeigensonderveröffentlichung

1986-2016

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com

30 Jahre ESR-BOLENDER Innovationskraft als Motor für Wachstum und Stabilität

Norbert Ruths, Geschäftsführender Gesellschafter ESR-BOLENDER Haustechnik

Hüffelsheimer Str. 2

Wir gratulieren zum Firmenjubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Büro – und Objekt – Einrichtungen Rüdesheimer Str. 44 ~ 55545 Bad Kreuznach Tel. (0671) 8 43 33–0 ~ Fax (0671) 8 43 33-33 www.buero2000-eckes.de info@buero2000-eckes.de

Zu einem solchen Jubiläum kann Viessmann nur gratulieren. Und jubilieren.

Der Heizungsfachbetrieb ESR Bolender feiert sein 30. Jubiläum.

„Wir denken sowohl lokal als auch global und setzen uns im Rahmen unserer Projekte für die effizientere Nutzung natürlicher Ressourcen und für den Schutz unserer Umwelt ein“.

Am 3. April 1986 gründete Norbert Ruths die Firma in Stromberg als „Elektro-Service und Reparaturdienst LR GmbH“ zuständig für den An- und Verkauf von Elektrogeräten aller Art ebenso wie für Elektroinstallationen und Industriemontagen. Die ersten Aufträge waren die Sanierung eines 6-Familienhauses in Langenlonsheim und Installationsarbeiten in einem Gemeindezentrum in Weilerbach bei Kaiserslautern. Eine Handvoll Mitarbeiter war damals für Norbert Ruths im Einsatz. Bereits zwei Jahre später weitete der Betrieb sein Geschäftsfeld auf das Installations- und Heizungsbauer-Gewerbe aus und siedelte unter dem neuen Firmennamen „ESR Haustechnik GmbH“ nach Langenlonsheim um. Seitdem erlebte das Unternehmen eine große Entwicklung mit unablässigem Wachstum und hoher Rentabilität. Heute ist die ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH einer der führenden Anbieter für moderne Haus- und Gebäudetechnik im Rhein-Main-Gebiet und hat sich sowohl bei Privat- als auch bei Industriekunden gleichermaßen eta-

bliert. Mit über 30 Mitarbeitern blickt das innovative Unternehmen bei seinem 30-jährigen Firmenjubiläum in eine vielversprechende Zukunft. Das Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Heizung, Sanitär, Elektro und Lüftung in Neubau und Altbau. Dabei plant und realisiert ESR-BOLENDER Dienstleistungen für die Industrie, die Kommunen und den privaten Sektor. Seinen Kunden bietet das Unternehmen ein umfassendes Angebot aus kompetenter und lösungsorientierter Beratung, einer perfekten und extrem zuverlässigen Ausführung und entsprechendem Service. Mit einem eigenen EDV-unterstützten Hochregallager und der nahtlosen Vernetzung von Beratung, Kundenservice und Logistik ist das Unternehmen in der Lage, Kundenanfragen schnell, kompetent und effizient zu bearbeiten. Durch seine hohe Innovationskraft sowie die ausgezeichnete Fachkompetenz seiner Mitarbeiter sichert ESR-BOLENDER nunmehr seit 30 Jahren seinen Vorsprung.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft wünscht Ihnen Ihr langjähriger Partner Viessmann.

Wir gratulieren zum Jubiläum! Viessmann Werke, 35107 Allendorf (Eder) www.viessmann.com Industriegebiet 4 . 55606 Hochstetten-Dhaun .

Telefon: 06752 2864 . www.toyota-dinig.de


14. April 2016 | KW 15

16

Kreuznacher Rundschau | 15

30 JAHRE

30 JAHRE

JUBILÄUM

JUBILÄUM

Eugen König GmbH Fachgroßhandel für Haustechnik

Zum 30. Jubiläum wünschen wir alles Gute und viel Erfolg! - Partner des Fachhandwerks 55545 Bad Kreuznach Brückes 30+32

Telefon 0671-8071-0 Fax 0671-8071-409

30 JAHRE ESR-BOLENDER!

Das (fast) gesamte Team von ESR-BOLENDER. Auf dem Foto fehlen: Tina Hahn, Peter Ober, Michael Zotzenbach, Marcel Kuhn, Nico Kessel, Marcel Rooga, Björn Schreiber, Marlon Montesino. Im sozialen Bereich liegt Norbert Ruths die Ausbildung junger Menschen besonders am Herzen. So ist das Unternehmen eine Schulpatenschaft mit der Berufsbildenden Schule in Bad Kreuznach eingegangen, um den Schülern durch gemeinsame Aktivitäten einen Einblick in den Berufsalltag geben zu können. Das Weiter-Denken im Hause hat in der Unternehmensgeschichte ebenfalls dazu geführt, dass ESR-BOLENDER, als eines der wenigen Unternehmen, neben dem Beruf des Anlagenmechanikers Sanitär-, Heizungs-und Klimatechnik auch ein ausbildungsintegriertes Studium der Energie- und Prozesstechnik anbietet. Dieser Duale Studiengang wird in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule in Bingen durchgeführt.

Das Unternehmen hat sich dazu entschlossen, auf eine groß angelegte Jubiläumsfeier zu verzichten und stattdessen einen entsprechenden Betrag zu spenden. Hierfür unterstützt es den „Förderverein Lützelsoon - Hilfe für Kinder in Not e.V.“ und „Interplast Germany e.V.“. Durch dieses Engagement soll ein wenig Hoffnung gespendet und Menschen in Not geholfen werden.

JAHRE

JUBILÄUM

Für die weitere Zukunft ist ESR-BOLENDER gut aufgestellt. Mit der Auszeichnung des „EU-Zertifizierten Wärmepumpeninstallateurs“ und als Träger des Gütesiegels „Qualität im Handwerk“ ist das Unternehmen als kompetenter Dienstleister mit aktuell über 30 Mitarbeitern auf weiteres Wachstum ausgerichtet. „Erklärtes Ziel ist es, unsere Kompetenzen sowie unsere technologisch hochqualifizierte Mitarbeiterstruktur weiter auszubauen und damit neue Chancen für das Unternehmen zu realisieren“, ergänzt Norbert Ruths. „Ein ambitioniertes Vorhaben und unsere Vision für weitere 30 erfolgreiche Jahre.“

30

WIR FEIERN – SIE SPAREN!

ATT B A R S M U Ä IL B U J GÜLTIG BIS 31.10.2016

auf neueste Brennwertkessel und Wärmepumpen von BUDERUS HEIZUNG

SANITÄR

ELEKTRO

LÜFTUNG

An der Altnah 21 · 55450 Langenlonsheim · Tel: 06704-2626

www.esr-bolender.de

Von links nach rechts: Claudia Ruths (ESR-BOLENDER Haustechnik), Dr. André Borsche (Interplast Bad Kreuznach), Herbert Wirzius (1. Vorsitzender Förderverein Lützelsoon e.V.), Ingrid Wirzius (Vorstandsmitglied Förderverein Lützelsoon e.V.), Norbert Ruths (Geschäftsführer ESR-BOLENDER Haustechnik)

www.alpha-innotec.de


AKTUELL

16 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach „Pflegebedürftig – was nun?

KW 15 | 14. April 2016

Überraschung bei ProCity Neuer Vorsitzender wird ein Stadtwerke-Mitarbeiter

Gott trifft Darwin

Vortrag „Was wissen und was Glauben wir?“ – diese Frage wird in einem Vortrag von den Experten Dr. Johann Collignon, Physiker, und Pater Peter Knauer, Fundamentaltheologe, am Mittwoch, 27. April, um 19.00 Uhr im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, gestellt und zu beantworten versucht. Was ist eigentlich wahr? Das, was die Naturwissenschaften uns erklären oder das, was in der Bibel steht? Mit dieser Frage haben sich bereits drei Veranstaltungen der Reihe „Theologie trifft Naturwissenschaften“ anhand konkreter Themen wie Entstehung der Erde oder Evolution beschäftigt. In diesem vierten Teil der Veranstaltungsreihe der Katholischen Erwachsenenbildung soll uns die Frage beschäftigen, was wir unter Wahrheit, Wirklichkeit und Wissen überhaupt verstehen können. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die alten und die neuen Mitglieder des Vorstandes von Pro City von links: Michael Pohl (Geschäftsführer), Heiko Messer, Gunter Martini, Frank Schupp, Karola Seelig, Michael Hübner, Stephanie Kastner-Merz, Thorsten Ackermann und Dani Marquardt. Dirk Alsentzer, der urlaubsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, haben wir mit dem Porträtfoto eingeklinkt. von Bernadette Schier Bad Kreuznach. Die Bad Kreuznacher Einzelhandelsvereinigung ProCity hat im Rahmen ihrer letzten Mitgliederversammlung wichtige Positionen im Vorstand neu besetzt. Die langjährige erste Vorsitzende Karola Seelig war nicht mehr angetreten, ebenso ihr Stellvertreter Edwin Österreich, der als Kaufhof-Geschäftsführer in den Ruhestand getreten ist und der Beisitzer Ralf Leonhard. Der alte Vorstand und Vertreter der Fördermitglieder hatten sich allerdings schon im Vorfeld Gedanken um einen neuen Vorstand gemacht und ihre Vorschläge präsentiert. Diese wurden

auch einstimmig, mit einigen Enthaltungen, so angenommen, auch wenn die Vorschläge selbst überraschend kamen. Der neue Vorsitzende der Kreuznacher Werbegemeinschaft Pro City ist kein Einzelhändler, sondern Mitarbeiter der Stadtwerke: Dirk Alsentzer. Der Vertriebsverantwortliche der Stadtwerke wurde auf der Mitgliederversammlung am 7. April einstimmig gewählt. Zweiter Vorsitzender ist ein Kreuznach-Neuling, nämlich Dani Marquardt, der Edwin Österreich damit nicht nur als Geschäftsleiter der Galeria Kaufhof nachfolgt, sondern auch in der Position des stellvertretenden Vorsitzenden von Pro City. In die Überraschung der Mitglieder mischte sich auch die ei-

ne oder andere kritische Stimme. Werner Klopfer beispielsweise zeigte sich verwundert darüber, dass keine Frau im neu gewählten ProCity-Vorstand zu finden sei. Und: „Ich schätze Dirk Alsentzer sehr. Aber es ist untragbar, dass ein Mann aus der zweiten Linie, noch dazu Beschäftigter einer städtischen Gesellschaft, Vorsitzender einer Einzelhändlervereinigung wird.“ Als Beisitzer wurden Thorsten Ackermann (Sparkasse RheinNahe), Gunter Martini (Autohaus Schad), Frank Schupp (Beinbrech), Michael Hübner (Hübner Immobilien) und Heiko Messer (Schuh Frank) gewählt. Kassenprüfer sind Stephanie Kastner-Merz und Alexander Jacob.

Unterkunft auf „Standby“? Planänderung: Flüchtlingsstrom in der Planiger Straße bleibt aus

Energietipp

Voranmeldung unter Tel. 0671 - 8031004. Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin: Energietelefon Rheinland-Pfalz: Tel. 0800 - 60 75 600 (kostenfrei), montags von 9.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr, dienstags und donnerstags von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr.

Die Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung RheinlandPfalz e.V. informiert über eine Bildungsreise nach Kuba, die vom 23. November bis 4. Dezember stattfindet. Die Teilnehmer erwartet ein erlebnisreiches Programm mit Städten, die noch von der Kolonialarchitektur geprägt sind, zentralen Orten der kubanischen Geschichte und besonderen Landschaftspunkten. Beim Besuch von Dörfern, Werkstätten und Märkten ergeben sich Kontakte zu den Einheimischen. In einer gelungenen Kombination aus Kultur, Geschichte und Natur lernen die Teilnehmer Land und Leute in Kuba kennen. Musik, Tanz, Oldtimer und Zigarren spielen auch eine Rolle im Programm. Ausführliche Informationen und Anmeldung unter Tel. 0671-7961 2266, online auf www.leb-rlp.de oder per EMail an info@leb-rlp.de.

Gesundheit beginnt im Kopf

Entspannt und glücklich Die katholische Erwachsenenbildung bietet am Donnerstag, 21. April, um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Entspannt, glücklich und gesund – Gesundheit beginnt im Kopf“ an. Referentin ist Michaela Haas, es ist keine Anmeldung erforderlich, die Kosten betragen 9,00 Euro pro Person. Veranstaltungsort ist das Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26. Info und Anmeldung unter Tel. 0671 27989 oder per E-Mail an info@kebbad-kreuznach.de.

Kreuznacher Frauentreff

Teestube & Strickcafé

Verbraucherzentrale Fragen zur Dämmung und Bodenplatte bei Neubauten beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem individuellen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat am Montag, 2. Mai, von 13.30 bis 18.00 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstraße 47. Die Beratungsgespräche sind kostenlos.

Erwachsenenbildung

Kuba-Reise

Kostenloser Vortrag Anja Wagner vom Pflegestützpunkt Bad Kreuznach informiert am Dienstag, 26. April, um 17.00 Uhr im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG in der Oberbürgermeister-Buß-Straße 6a, Eingang Neufelder Weg, in ihrem Vortrag über Leistungen der Pflegeversicherung, auch für Menschen mit Demenz. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und über das Thema zu diskutieren. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Liane Jung, Stadtteilkoordinatorin Bad Kreuznach Süd-West, Tel. 0671 - 20272204, Mail: kh-suedwest@franziskanerbrueder.org.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Die Umbaumaßnahmen waren in vollem Gange, dann kam die Nachricht, dass die angekündigten 1.500 Flüchtlinge doch nicht nach Bad Kreuznach kommen. Die Flüchtlingsunterkunft in der Planiger Straße soll in Zukunft als Reserve bereit stehen. Foto: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Was wird aus dem „Depotpack“-Gebäudekomplex in der Planiger Straße, nachdem die Landesregierung kürzlich Pläne offenbarte, die umgebaute Industriehalle nun doch nicht als umgebaute Flüchtlingsunterkunft zu benutzen? Die Halle wurde bis einschließlich 2018 angemietet und wurde für die Unterbringung von bis zu 1.700 Flüchtlingen umgebaut – bis vor kurzem die Landesregierung ihre Planänderung kundtat. Das Deut-

sche Rote Kreuz, das schon jetzt die in einem Teil des Komplexes untergebrachten 200 Flüchtlinge betreut, hatte dafür eigens 20 Mitarbeiter eingestellt. CDU-Landeschefin Julia Klöckner wendet sich nun deswegen mit einer kleinen Anfrage an die Landesregierung. In dem sieben Fragen umfassenden Papier, will Klöckner unter anderem wissen wie hoch die Mietkosten für die Unterkunft seien, die noch bis Ende 2018 anfallen, und wie hoch die Kosten für die Umbaumaßnahmen seien. Laut Medienberichten soll die Unterkunft als „Standby“-Einrichtung weiterlaufen

und im Notfall sofort belegt werden können. Klöckner fragt: „Wie hoch sind die monatlichen Kosten für das Wachpersonal für die Unterkunft im Reservebetrieb, und wird permanentes Wachpersonal vor Ort sein müssen?“ Weiterhin will Klöckner wissen: „Bestehen Arbeitsverträge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die eigens für den Betrieb der Unterkunft eingestellt wurden, über den Schließungszeitpunkt der Unterkunft hinaus, und wenn ja, wie lange laufen diese Verträge und wie hoch sind die entsprechenden Personalkosten?“

Der Frauentreff in der Klappergasse 15 informiert über sein bevorstehendes Programm: Am Dienstag, 26. April, lädt der Verein um 15.00 Uhr zum Strickcafé ein. Donnerstag, 28. April, öffnet die Teestube um 15.00 Uhr für die Besucherinnen. Kontakt: Tel. 0671 - 2280. Stadtteile

Schnuppertraining

Tennis spielen BME. Die Tennisgemeinschaft Bad Münster am Stein-Ebernburg lädt an den beiden Freitagen, 29. April und 6. Mai, jeweils um 15.00 Uhr zum kostenlosen Schnuppertraining auf der Tennisanlage des Vereins an der Königsgartenstraße ein. Anmeldung und weitere Informationen gibt es bei Heike Christian, Tel. 06708 - 2002 oder 0174 7032484.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 17

t rk a m rn o K m e d f u a t rk a m n Woche

Jeden Dienstag & Freitag von 7.00 - 13.00 Uhr

Echt pfälzisch – 100% Bio Der Biolandhof Obermoschel Der Biohof wurde bereits 1984 gegründet. Seit Sommer 2010 führt Familie Euteneuer die Arbeit der Vorgänger fort. Der Betrieb setzt auf regionale Produkte und eine ökologische Bewirtschaftung. Es wird nach BiolandRichtlinien produziert, außerdem wird auf einen geschlossenen Betriebskreislauf Wert gelegt. Die Arbeit beginnt im Februar mit der Anzucht der Jungpflanzen in den eigenen Gewächshäusern. Im Frühjahr werden fast 50 verschiedene Tomatensorten sowie Papri-

ka, Zucchini, Gurken und vieles mehr als Jungpflanzen auf dem Wochenmarkt angeboten. Auf 4 ha eigenem Ackerland werden im Jahreslauf von Salat über Bohnen bis Kohl und Rote Bete zahlreiche Gemüsesorten angebaut. Den Dünger für die Felder liefern die hofeigenen Schafe. Derzeit beweiden ca. 60 Mutterschafe der Rasse Coburger Fuchsschaf die Hänge rund um Obermoschel und betreiben damit gleichzeitig Landschaftspfle-

Tomaten + Jungpflanzenverkauf

Echt Pfälzisch 100% Bio

Frischet für Qualität latztplatz Marktp fürunQdualitä Mark

Gemüse aus eigenem Anbau, Obst

Schneidergasse 7 67823 Obermoschel Tel.: 06362-5750 Fax 06362-5752 www.biolandhof-obermoschel.de

Hofladen donnerstags und freitags von 17.00 - 19.00 Uhr geöffnet.

Dienstags & freitags auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach

Eigene Schlachtung

Der Hofladen ist Donnerstag und Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Marktplatz für Qualität und Frische

Ende April

ge. Lammfleisch von diesen Tieren gibt es wie gewohnt auf Vorbestellung im Winterhalbjahr. Brat- und Räucherwürste aus reinem Schaffleisch sind regelmäßig erhältlich auf den Wochenmärkten in Bad Kreuznach (jeden Dienstag und Freitag) ebenso in Mainz (Samstag) am Stand des Biolandhofes Obermoschel.

Barz Jeden 1. Dienstag auf dem Wochenmarkt

Ross-Schlachterei Barz Marktstrasse 11� 56564 Neuwied Tel.: 02631/ 25122 Mobil 0171 / 6801700

Der bewährte Bäcker auf dem Kreuznacher Wochenmarkt Jeden Dienstag und Freitag Bäckerei Schuster GmbH. Eichendorffstr. 6. 56288 Kastellaun www.burgstadtbaeckerei.de

Dienstags & Freitags finden Sie uns auf dem Kreuznacher Wochenmarkt.

immer dienstags & freitags von 7 - 13 Uhr www.kornmarkt-ev.de

Wir empfehlen zur Spargelsaison unsere selbsthergestellten Schinkenspezialitäten: Kräuternußschinken · Krustenschinken Rinderkochschinken · Metzgerkochschinken

Ab Mai frisches Reh

Burgstadtbäcker ® Frisch & Lecker

Frisches Lammund Kalbsfleisch • Wurstwaren aus eigener Herstellung • Rindfleisch aus Rheinland-Pfalz

freitags in Kusel + Bad Kreuznach · samstags in Wöllstein www.eckel-cronenberg.de

• Frisches deutsches Geflügel

und Frische

Hannelore Eckel (Fleischermeisterin) - Hauptstr. 13 67744 Cronenberg - Tel. 06382-8318



• Lamm- und Kalbfleisch

immer dienstags & freitags    Kräutlein Feinkost von  7 - 13 Uhr      Dienstag & Freitag www.kornmarkt-ev.de  Hauptstr. 26, 55490 Woppenroth  FEINKOST KRÄUTLEIN   Mo. – Fr. 14 Uhr bis 19 Uhr  Tel. 06544 - 99 01 73       Feinkost Kräutlein   Wochenmarkt www.landmetzgerei-wolf.de   inFr.Bad    Natür lich, Gesund & Gut Essen Kreuznach Feinkost-Spezialitäten auf Wochenmärkten     Sa.    Wochenmarkt inIngelheim   oder   dienstags & freitags: Kornmarkt KH Frühlingserwachen & Grillsaison Eröffnung nach tel. Absprache               donnerstags: Simmern · samstags: Wöllstein & Bingen       Schwenker, Spieße, Fackeln, Bauchscheiben,Würstchen  Schäfergasse 16 in Rüdesheim     (vom Rind, Schwein, Lamm, Geflügel)             Spendenaktion „Eirisch Stju“ 386,98 € für die Stefan-Morsch-Stiftung Feinkost-Spezialitäten auf Wochenmärkten Seit 1994 täglich frisch eingelegte Oliven, Schafskäse, selbstgemachte Antipasti, frisch gefüllte Spezialitäten  (Ohne Geschmacksverstärker)

 

Dienstags & freitags:

Kornmarkt KH Feinkost-Spezialitäten auf Wochenmärkten Donnerstags: Simmern  Seit 1994 täglich frisch eingelegte Oliven, Schafskäse, Samstags: service Wöllstein & Bingen selbstgemachte Antipasti, frisch gefüllte Spezialitäten Party  ge (Ohne Geschmacksverstärker) auf Anfra  Feinkost Kräutlein Lebensmittel Groß- und Einzelhandel Ritterpfad 1 . 55595 Argenschwang Dienstags & freitags: Telefon 06706 - 960 360 . Info@feinkost-kräutlein.de Kornmarkt KH

Donnerstags: Simmern Feinkost Kräutlein · Lebensmittel Groß- und Einzelhandel Ritterpfad 1 · 55595 Argenschwang · Telefon 0 67 Wöllstein 06 Samstags: - 960& Bingen 360 bestellung@feinkost-kraeutlein.de · info@feinkost-kraeutlein.de





  

 immer dienstags  & freitags

Feinkost Kräutlein Lebensmittel Groß- und Einzelhandel Ritterpfad 1 . 55595 Argenschwang Telefon 06706 - 960 360 . Info@feinkost-kräutlein.de


H C S U TA CH S U RA ®

D N A L R E D E L I E B

Ihr altes Sofa hat sein Dann tauschen Sie es do altes Sofa zurück und zah Sie sich für den Kauf eine den. Bringen Sie einfach Ihrer alten Garnitur mit.

Wir freuen uns auf Ih

LEDERLAND WIESBADEN · WW

Äppelallee 29 · D-65203 Wiesbaden · Tel.: +49 (0)61 13 60 6


hren Besuch !

Ver. Her.: Wiesbaden Sofa Design GmbH · Äppelallee 29 · D-65203 Wiesbaden · design www.pavonet.be

375 € Ledergarnitur, 5-sitzig, z.B. 10 Jahre u. älter bis zu 750 € bis zu 500 € Stoffgarnitur, 5-sitzig, z.B. 5 bis 10 Jahre Ledergarnitur, 5-sitzig, z.B. 5 bis 10 Jahre bis zu 1000 € Stoffgarnitur, 5-sitzig, z.B. 10 Jahre u. älter bis zu

WW.LEDERLAND-WIESBADEN.DE

67 21 · wiesbaden@lederland.info · Mo bis Sa von 10 bis 19 Uhr

*Je nach Zustand Ihrer Sitzgruppe beim Kauf einer 5-sitzigen Ledergarnitur.

ne besten Zeiten hinter sich? och einfach ein ! Wir nehmen Ihr hlen Ihnen bis zu 1000€*, wenn er neuen Ledergarnitur entscheih ein Foto oder die Rechnung

TAUSCH-RAUSCH-ÜBERSICHTSTABELLE:


Aktuell

20 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Perfide Unterstellung oder alles ganz harmlos? Am AfD-Flyer „Wahlbeobachter gesucht“ scheiden sich die Geister – Kaum nachprüfbare Wirkung ein Teil der Stimmen falsch gezählt. In Bremen darf ab 16 gewählt werden, dementsprechend sind dort die Wahlhelfer ebenso jünger. Schüler des ortsansässigen Lloyd-Gymnasiums zählten zu wenige Stimmen für die AfD. Offenbar gab es bei einigen Schülern Unsicherheiten, welche Wahlzettel als ungültig gelten und welche nicht. Die AfD klagte dagegen und erwirkte eine Neuauszählung. Mit Erfolg: Die AfD konnte bei der Neuauszählung einen zusätzlichen Sitz in der Bürgerschaft ergattern. Auf dem Wahlzettel das vermeintlich richtige ankreuzen und am besten danach gleich die Auszählung überwachen. So oder so ähnlich könnte die Botschaft lauten, die die Alternative für Deutschland mit ihren Flyern im Vorfeld der Landtagswahl im März verbreiten wollte.  Foto: AfD-Flyer von Marian Ristow Bad Kreuznach/Rheinland-Pfalz. Wollte die Alternative für Deutschland (AfD) bloß basisdemokratische Kärrnerarbeit verrichten und die Wählerinnen und Wähler zu mehr politischer Teilhabe animieren oder war ihre „Wahlbeobachter gesucht“-Kampagne ein perfider Versuch, dem Misstrauen der Bürger in die Politik und deren Verwaltungsapparat Nahrung zu geben? An einem Flyer, der im Vorfeld zur Landtagswahl am 13. März an zig tausende Haushalte im Land verteilt wurde, scheiden sich auch vier Wochen nach der Wahl die Geister. AfD fürchtete Bremer Verhältnisse Der in verschiedenen Blautönen gehaltene Wurfzettel kommt zu-

nächst harmlos daher. Unter der Überschrift „Vertrauen ist gut…“ – der zweite Teil des Sprichwortes bleibt wohl bewusst unerwähnt – belehrt die Schrift die Bürgerinnen und Bürger über ihr Recht, als Wahlbeobachter unangekündigt einer jeden Stimmenauszählung beizuwohnen. Es könne ja nicht schaden, bei der Auszählung genau hinzusehen, motiviert das Anschreiben salopp. Schließlich sei es zum Beispiel bei der Bürgerwahl in Bremerhaven zu Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung der Wählerstimmen gekommen – zu Ungunsten der AfD – informiert der Flyertext. „Das würden wir in Rheinland-Pfalz gerne schon im Vorfeld vermeiden und möchten Sie deshalb bitten, uns dabei zu unterstützen“, wirbt die AfD. Der Hintergrund: Bei der Bürgerschaftswahl in der Freien Hansestadt Bremen am 10. Mai 2015 wurde

Nachhilfe in Staatsbürgerkunde Auf der Rückseite des Blattes gibt es dazu passend eine „Kurzanleitung für Wahlbeobachter“ mit den rechtlichen Grundlagen, die eine Wahlbeobachtung ermöglichen und den Kompetenzen, die einem solchen Beobachter de jure eingeräumt werden. Zu guter Letzt wird aufgelistet, welche Angaben sich der Wahlbeobachter notieren sollte: Die Zahl der Stimmberechtigten, die der Wähler, die der gültigen und ungültigen Wahlkreisstimmen etc. Ganz unverhohlen heißt es weiter: „Notieren Sie sich das unbedingt, damit Sie es später mit den Zahlen vergleichen können, die für Ihren Wahlraum veröffentlicht werden.“ Sollten Unregelmäßigkeiten auffallen, wird empfohlen, sich direkt an die AfD zu wenden. Landeswahlleiter: Ein Novum Eine Partei, die sich scheinbar vom System kategorisch benachteiligt fühlt und die Bür-

ger zur Supervision aufruft – eine Kampagne, die es bis dato in der rheinland-pfälzischen Wahlgeschichte noch nicht gegeben hat. Ein Novum, das auch Landeswahlleiter Jörg Berres durchaus kritisch beäugt hat. „Die erste Feststellung ist, dass natürlich jeder das Recht hat, der Auszählung einer Wahl beizuwohnen“, sagt Landeswahlleiter Jörg Berres. Er sagt aber auch: „Bisher kam es noch bei keiner Wahl in Rheinland-Pfalz zu irgendwelchen Unregelmäßigkeiten oder Auffälligkeiten oder gar versuchtem Wahlbetrug.“ Bei der „Wahlbeobachter“-Kampagne bleibt Berres betont sachlich, mahnt aber an: „Damit tut man Tausenden ehrenamtlichen Wahlhelfern, die ihre Sache gut machen, Unrecht.“ „Keinesfalls“ Unterstellt der Flyer Wahlhelfern, abgegebene Stimmen bewusst falsch zu werten? „Keinesfalls“, beantwortet Dr. Jan Bollinger, Pressesprecher des AfD-Landesvorstands, unsere schriftliche Anfrage an die AfD-Landeszentrale ungewohnt knapp. Nämlich mit genau einem Wort. Und warum dann überhaupt eine solche Wurfpost? „Es ist in der Vergangenheit mehrfach zu Unregelmäßigkeiten bei Auszählungen zu Lasten der AfD gekommen. Im Fall der Wahl in Bremen wäre die AfD eines Mandates verlustig gegangen, wenn die Geschehnisse nicht dank aufmerksamer Beobachtung aufgeklärt worden wären“, lässt Bollinger wissen. Und führt das Beispiel Worms ins Feld.

Worms: 75 AfD-Stimmen falsch gelistet Und in der Tat: In Worms wurden bei der Landtagswahl im März 75 Stimmen, die für die AfD abgegeben wurden, fälschlicherweise den Freien Wählern angerechnet. Das Ergebnis wurde anschließend vom dortigen Kreiswahlauschuss unter dem Vorsitz des Wormser Bürgermeisters Michael Kissel korrigiert. Die Wahlhelfer des Briefwahlbezirks 9012 hätten diese Stimmen irrtümlicherweise den Freien Wählern, die in der Reihenfolge auf der Liste der Wahlkreisstimmen nach den Linken geführt werden, zugerechnet. Auf der Liste der Landesstimmen folgte nämlich auf die Linke die AfD, erklärte man damals in der öffentlichen Stellungnahme den Fehler, dessen Auswirkung im endgültigen Wahlergebnis natürlich nicht mehr zu finden ist. Ein Plus von 0,2 Prozent Ob es nun der AfD-Flyer war, der dafür sorgte, dass die Falschzählung auffiel oder ob diese auch ohne AfD-Beobachter detektiert worden wäre, bleibt offen. Trotz des Versuchs der AfD, Wähler zu den Stimmauszählungen zu kriegen, seien insgesamt wenig Veränderungen bemerkt worden, erklärt Landeswahlleiter Jörg Berres. „Es kam zu keinerlei Zwischenfällen.“ Auch habe es plötzlich keine Menschenmassen in die Wahllokale getrieben. Alles sei so gewesen, wie immer. Viel Lärm um Nichts also? Nicht ganz: Die Neuauszählung der Stimmen in Worms brachte der AfD ein nachträgliches Plus von 0,2 Prozentpunkten.

Motto lautet „Miteinander“ Auszubildende der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück machten Berufsstarter neugierig

Die Auszubildenden des ersten Lehrjahrs vermittelten den Zuhören Eindrücke vom Ablauf ihrer Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau. Foto: Volksbank Bad Kreuznach (red). Zum vierten Mal in Folge begrüßten die Auszubildenden der Volksbank RheinNahe-Hunsrück eG wieder sechs junge Berufseinsteiger gemeinsam mit deren Eltern zu einem „Kennenlern“- Abend in der Volksbank-

Hauptstelle. Die Veranstaltung stand auch in diesem Jahr unter dem Motto „ZusammenWachsen“ und sollte den angehenden Bankkaufleuten erste Einblicke in ihren zukünftigen Tätigkeitsbereich vermitteln.

Durch den Abend führten die Auszubildenden des 1. Lehrjahres, die auch wieder selbständig die komplette Organisation der Veranstaltung übernommen hatten. Mit einer kurzen Präsentation stellten sie interessante Inhalte rund

um die Ausbildung vor und informierten über den Einsatz in der Bank, den Unterricht in der Berufsschule sowie über Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z.B. die Ausbildung zum Bankbetriebswirt. Auch Heiko Herrmann, Lehrer an der Berufsbildenden Schule Bad Kreuznach, stand den neuen Auszubildenden für Fragen zum berufsbezogenen Unterricht zur Verfügung. Wie wichtig der Abend für die Neulinge ist, weiß auch Auszubildende Jasmin Krauth. Sie erinnere sich noch gut an ihren „Kennenlern“- Abend im vergangenen Jahr, der ihr die ersten Ängste nahm und zudem die Möglichkeit bot, ihren zukünftigen Arbeitgeber in lockerer Atmosphäre besser kennen zu lernen. Wichtige Themen am Abend

waren auch Werte wie „Miteinander und Zusammenhalt“. Jährliche Events, wie das „Outdoor-Teamtraining“, welches im letzten Jahr im Walderlebniszentrum bei Schöneberg stattfand, oder ein KniggeSeminar sind seit Jahren wichtige Bestandteile der Ausbildung in der Volksbank, um diese über das normale Bankwissen hinaus zu fördern. Vorstand Odo Steinmann, Ausbildungsleiterin Sandra Gaß und Betriebsratsvorsitzende Hannelore Suter freuten sich über die gelungene Organisation und das große Interesse der angehenden Bankkaufleute und deren positives Feedback. Die Fortführung dieser schon fast traditionellen Veranstaltung ist auch in den nächsten Jahren geplant.


Bester Preis der Region! Tönissteiner Mineralwasser Klassik oder Medium je 12 x 1 l-PET-Flasche statt 6.49 1 l = 0.37 + Pfand 3.30 Getränkecenter

4

44

Angebote gültig bis 16.4.2016

10 Hausmacher Bratwurst 1,2 kg-Paket statt 4.80 1 kg = 3.33

Fachmetzgerei

5 Fleischwürstchen + 5 Rinderkochmettwürstchen

4

00

5

00

Gastronomie

Spanische Erdbeeren KL I 500 g-Schale 1 kg = 1.98

0

1

29

Obst & Gemüse

Seelachsfilet

aus MSC-zertifizierter Fischerei, besonders fettarm, 100g

1

29

Fischtheke

Käsetheke Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

3

99

Fachmetzgerei

holländischer Schnittkäse 50% Fett i.Tr. 100g statt 1.69

von 7.30 – 11.00 Uhr

5 Teile nach Wahl, + 2 Brötchen + 1 Pott Kaffee

00

je 1.200 g-Paket statt 6.50

Leerdammer Caractére

Globus Frühstück

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


22 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Bikertreffen mit Gottesdienst MC Winzenheim-Heddesheim lädt auf den Dorfplatz ein

Dicht gedrängt wird es am Samstag, 23. April, wieder auf dem Dorfplatz in Winzenheim zugehen, wenn die neue Motorradsaison traditionell mit dem Biker-Gottesdienst eröffnet wird. Foto: privat Winzenheim (red). Seit 22 Jahren findet in Winzenheim traditionell am letzten Samstag im April ein großes Bikertreffen statt. Ganz Winzenheim - allen voran der gastgebende MC WinzenheimHeddesheim - begrüßt dann wieder mehrere hundert Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet. Dort werden sie sich auch in diesem Jahr zum ökumenischen Gottesdienst und gemeinsamen Anfahren bei einer Rundfahrt am Samstag, 23. April, treffen. Ab 14.00 Uhr beginnt das Ankommen, Gottesdienstbeginn ist dann um 15.00 Uhr. Danach startet die gemeinsame Rundfahrt, die in diesem Jahr von Winzenheim über Guldental, Windesheim, Schweppenhausen, Schöneberg, Hergenfeld, Wallhausen und Gutenberg wieder zurück nach Winzenheim führt. Wie immer ist diese Rundfahrt mit der örtlichen Polizei abgesprochen, besondere Stellen auf der Route werden gesichert. Vor der Rundfahrt ist es jedoch in Winzenheim Tradition, gemeinsam einen Gottesdienst zu feiern. Dann wird es auf dem Dorfplatz merklich ruhiger, viele Gespräche verstummen und Superintendent Pfarrer Marcus Harke, Diakon Edgar Braun, Prädikant Michael Veeck und Pfarrer Rüdiger Dunkel stimmen die Biker auch mit Gebet, Andacht und Liedern auf die neue Saison ein. Gäste aus ganz Deutschland Das Besondere am Winzenheimer Motorradfest ist die Tatsache, dass es sich im Laufe der Jahre zu dem größten eintägigen

Fest im Stadtteil und zu einem der größten Freiluftgottesdienste in der Umgebung entwickelt hat. Viele Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtteils lassen es sich nicht nehmen, mitzufeiern, auch wenn viele von ihnen noch nie oder schon lange nicht mehr auf einem Motorrad gesessen haben. Aber durch Mithilfe beim Auf- und Abbau, durch Kuchenspenden, die auch in diesem Jahr wieder willkommen sind, durch das Mitfeiern des Gottesdienstes und auch bei der Party mit der beliebten und bekannten Cover-Rockband „Faltenrock“ beteiligen sich eben viele Ortsbewohner und Gäste an dieser besonderen Veranstaltung. Sie prägen auch auf diese Art eine „Willkommenskultur“ in einem Ort, zu dem an diesem Tag Gäste aus ganz Deutschland auf ihren Maschinen anreisen. Spenden über Spenden Ein weiteres Merkmal dieser großen Veranstaltung, die vom MC Winzenheim-Heddesheim, einem Motorradclub mit etwa 25 Mitgliedern, gestemmt wird, ist der Einsatz für soziale Projekte. Aus allen Veranstaltungen der vergangenen 22 Jahre ist der Reinerlös dieses Festes immer komplett an soziale Einrichtungen und Organisationen gespendet worden. Mehr als 47.000 Euro kamen so durch diese Veranstaltung in den vergangenen Jahren schon zusammen. Überregionale wie regionale Projekte wurden dabei immer wieder bedacht. Allein im vergangenen Jahr unterstützte

der Verein soziale Projekte mit fast 5.000 Euro. Auch in diesem Jahr geht der Reinerlös wieder in ein soziale Aktion, diesmal ganz in der Nähe. Lukas Thamm und seine Familie werden unterstützt. Lukas Thamm (13) ist seit vielen Jahren schwer herzkrank und wartet auf ein Spenderherz. Diese Situation bedeutet für die ganze Familie eine enorme Anstrengung. Um dort finanzielle Hilfe und Entlastung bieten zu können, bittet der Motorradclub Winzenheim-Heddesheim in diesem Jahr alle Teilnehmenden um Spenden und stellt den Erlös des Festes zur Verfügung. Faltenrock am Abend Wie immer sind viele Helferinnen und Helfer nötig, um solch ein großes Fest mit fast tausend Besucherinnen und Besuchern zu stemmen. So ist über die vielen Jahre ein fester Freundeskreis entstanden, der sich genauso bei diesem Fest engagiert wie auch andere Ortsvereine, z.B. die Feuerwehr. Am Abend steigt dann in der wie immer gemütlich eingerichteten Dorfscheune die große Biker-Party, natürlich mit Live-Musik. In diesem Jahr tritt um 20.00 Uhr wieder die in und um Bad Kreuznach beliebte Band Faltenrock an, um allen Tanzwütigen kräftig einzuheizen. Und sie wird es auch in diesem Jahr wieder schaffen, am Ende des Tages noch einmal für viel Stimmung und gute Partylaune zu sorgen, um damit auch schon wieder Lust auf das Wiedersehen im nächsten Jahr zu machen.

Wir wünschen dem jungen Unternehmen Wir wünschen dem jungen Unternehmen viel Erfolg für die Zukunft verbunden viel Erfolg für die Zukunft verbunden mit mit herzlichen Glückwünschen zur herzlichen Glückwünschen zur Eröffnung. Geschäftseröffnung.

• Steuerberatung • Unternehmensberatung • Rechnungswesen Wir begleiten und beraten Sie in allen steuerlichen und betrieblichen Fragen mit unserer langjährigen Erfahrung auf Ihrem Weg zum Erfolg.

55543 Bad Kreuznach · Römerstrasse 9 Telefon: 0671 26505 · Telefax: 0671 26520 info@steuerbuero-goettert.de · www.steuerbuero-goettert.de

FARBEN AB WERK

DISPERSIONEN · LACKE · LASUREN · PUTZE · GRUNDIERUNGEN · ZUBEHÖR

SCHULZ

wir und die farben

werksverkauf

Langenlonsheim, An der Altnah 10 Tel. 06704 9388-440 werksverkauf@schulz-farben.de März bis September: Mo–Do 8–13 & 14–17 Uhr, Fr 8–15 Uhr ab Oktober freitags bis 13 Uhr


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 23

nheimer Straße 69 Neue Anschrift Man h 55543 Bad Kreuznac

Wiedereröffnung der Glücksmaus

cksmaus von Geöffnet ist die Glü n 9.30 Uhr bis vo g ta ei Fr s bi g ta Mon Uhr bis 18 Uhr so15 n vo d un hr U 0 .3 12 Samstag im Monat wie an jedem ersten hr. von 10 Uhr bis 14 U ag ist geschlossen. Mittwoch Nachmitt

en gibt es unter Weitere Information 71-4832481 der 06 der Telefonnummer s@web.de oder au email die-gluecksm -gluecksmaus.de .die der Homepage www

Pünktlich zum Frühlingsbeginn eröffnet der Secondhandshop an neuem Standort. Nun auch mit Neuware. Ihre neue Heimat hat die Glücksmaus in einem Haus auf der Nahebrücke gefunden. Jetzt auch Neuware Das Sortiment beinhaltet – neben den hochwertigen Secondhandshop- Waren – jetzt auch neue und farbenfrohe Kinderbekleidung aus dem sonnigen Spanien. Die Kleidung der Marke Boboli gibt es ab Frühjahr und die der Firma Rosalita ab Herbst zu kaufen. Selbstverständlich gibt es weiterhin die beliebten Ewers Socken und die Matschhosen von Play Shoes. „Beides sind Artikel, die wegen des guten Materials und ihrer Qualität von uns ausgewählt wurden.“ Neuer Standort „Da wir am Neuruppiner Platz nicht mehr bleiben konnten, haben wir eine neue Bleibe gesucht, die noch in der Innenstadt ist und in der Nähe von Parkhäusern liegt“, erklären Cornelia Behr und Sylvia Böhler. Eine schnelle und ideale Lage fand sich im ehemalige „Bruns-Haus“ in der Mannheimer Straße 69. Das Kerngeschäft bleibt unverändert. Gut erhaltene Ware wird nach Terminvereinbarung gesichtet und für vier Monate auf Kommission verkauft. Das heißt, die Sachen werden für den Eigentümer verkauft. Findet sich kein Käufer, dann geht die Ware zurück, für verkaufte Ware wird der vereinbarte Betrag ausgezahlt. Das Sortiment reicht von Bekleidung der Größen 50 bis 140, Spielsachen, Bücher, Schwangerschaftssachen und nach Ab-

sprache Kinderwägen oder Fahrzeuge. Zum Verleih gibt es weiterhin Beistellbettchen und Stubenwagen. Soziale Projekte sind Herzenssache Im Mittelpunkt bleiben auch in Zukunft Spendenprojekte. „Wir sind beide Mitglied im Kinderschutzbund und spenden alle Waren, die nicht verkauft werden, in Absprache mit dem Kunden, an den Kinderschutzbund in Bad Kreuznach oder zu Gunsten unbegleiteter, minderjähriger Flüchtlinge“, erklärt Sylvia Böhler, und Cornelia Behr ergänzt: „Wir unterstützen neben den regionale Projekten auch „Orient Hills“ - ein Heim in Südafrika zur Betreuung von Waisen und vernachlässigten Kindern.“ Dank an Freunde „Der Umzug hat viel Kraft gekostet“, so Cornelia Behr. Alle Artikel mussten nach Kunden ordentlich sortiert und verpackt werden. Nach dem Umzug wurde die nicht verkaufte Winterbekleidung an die Eigentümer zurückgegeben, das neue Geschäft musste eingerichtet und Neuware angenommen und dekoriert werden. „Schon vom Kornmarkt aus sieht man unser neues Schmuckkästchen“, freuen sich beide und betonen, dass dies alles ohne die Hilfe von Freunden nicht möglich gewesen wäre“. Cornelia Behr und Sylvia Böhler freuen sich auf Ihren Besuch!

Mannheimer Straße 69 (Brückenhäuser) 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-92068249 www.renate-peukert.de

Homöopathie Hypnose

NEU in der Region Heizung aus... Wasser Leck...

Ein Fall für:

SaniThek, Installateur und Heizungsbaumeister Frank Erdmann-Krebs wünscht der Glücksmaus alles Gute und viel Erfolg bei der Neueröffnung. · Wartungen und Reparaturen an Heizungen und Warmwasseranlagen sämtlicher Art und Hersteller Öl, Gas, Pellet, Wärmepumpen ect. · Kaminsanierung · Solarthermie · Abflussreinigung Badsanierung · Hebeanlagen · Enthärtungsanlagen Leckortung und vieles mehr... sprechen Sie mich einfach an... Rebgarten 7 · 55545 Bad Kreuznach frank.erdmann.krebs@gmail.com · www.sanithek.eu

Tel. 0671 - 89549460


REGION

24 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Einfach tierisch

Veranstaltungen Konzert von SammelSurium

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Gensingen. Unter dem Motto "Pop meets Classic" lädt der Projektchor SammelSurium aus dem Gräfenbachtal ganz herzlich zum Konzert in der Gensinger Martinskirche am Sonntag, 17. April, 17.00 Uhr, ein. Gemeinsam mit einer Reihe von ausgewählten Instrumentalisten bietet das Programm unter der Gesamtleitung von Günther Friedrich musikalische Le-

ckerbissen für jedermann. Der 20 Stimmen starke gemischte Chor stellt sich zum wiederholten Male der Herausforderung, dem Publikum einmal mehr zu verdeutlichen, wie sehr instrumentale Klassik und moderner Chorgesang harmonieren können und bietet eine Auswahl neu einstudierter sowie bereits bekannter Literatur. Der Eintritt ist frei.

Aus dem Polizeibericht Mehrere Sachbeschädigungen an PKW Gutenberg. In der Nacht von Freitag, 8. April, auf Samstag, 9. April, wurden zwei in der Hauptstraße abgestellte Fahrzeuge beschädigt. Unbekannte Täter haben die bei-

den Fahrzeuge seitlich mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Hinweise auf mögliche Verursacher erbittet die Polizei Bad Kreuznach unter Tel. 0671-8811-0.

Ungebetener Gast wird renitent Langenlonsheim. Am Samstag, 9. April, 22.30 Uhr, klingelte ein 43-jähriger Mann an einem Haus in der Oberen Grabenstraße in Langenlonsheim, nachdem er zuvor seinen PKW vor dem Nachbarhaus abgestellt hatte. Als ihm der 31-jährige Wohnungsinhaber die Tür öffnete, schlug er diesem direkt gegen den Kopf. Damit nicht genug begab sich der „Gast“ ins Schlafzimmer und schlug dort auf zwei weitere Personen, einen 37-jährigen Mann und eine 22-jährige Frau, ein. Der 37-Jährige wehrte sich und schlug seinerseits dem Schläger eine glä-

serne Wodkaflasche gegen den Kopf. Daraufhin verließ der offensichtlich ungebetene Gast das Haus und wurde von den drei Geschädigten dabei beobachtet, wie er in seinen PKW einstieg und davon fuhr. Beim Ausparken stieß er noch gegen eine Mauer und beschädigte diese. Im Rahmen einer Fahndung konnte der Mann einige Zeit später in einem anderen PKW auf dem Beifahrersitz sitzend angetroffen werden. Da er betrunken war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@kreuznacher-rundschau.de

Zahnverlust Wegen einer chronischen Zahnerkrankung mit Entzündungen hat unsere Muschi (9 Jahre) nur noch wenige Zähne. Nun will der Tierarzt auch die Letzten ziehen. Kann das gut gehen? Kann sie zahnlos leben?

Kastration bei Kaninchenböcken

Wir wollen in unserem Garten auf dem Rasen eine gemischte Gruppe von Kaninchen halten, einen schönen Auslaufkäfig haben wir schon gekauft. Doch die Häsinnen sollen nicht dauernd Junge bekommen. Ist es risikoreich, die Böcke kastrieJa, das geht ganz gut. In freier Naren zu lassen? tur würde eine Katze zahnlos verhungern, da sie nicht mehr jagen Nein, es wäre risikoreicher, mehrekann. Sofern sie aber mit Häppchen re Böcke mit Häsinnen zusammenaus der Dose gefüttert wird, muss zusetzen. Das gäbe dauernde Beisie keine Not leiden. Katzen ver- ßereien, bei denen sich die Tiere dauen im Magen, müssen ihr Fut- ernsthaft verletzen könnten. Böcke ter also nicht kauen – wie Pflan- beißen sich bevorzugt in die Hozenfresser. Ohne Zähne hat sie da- den, die sich dann entzünden. ran auch keine Schmerzen. Das ist Der Tierarzt kastriert die Böcke ein wesentlicher Vorteil für Tiere schmerzlos in einer Kurznarkoin menschlicher Obhut, sie müs- se, die kleinen Wunden verheilen sen keinen Hunger leiden! Achten schnell. Es ist völlig richtig, KaninSie aber darauf, dass die Häppchen chen, die ja gesellige Tiere sind, in einer Gruppe zu halten. klein und weich sind.

Endloses Hundegedicht Ich habe gehört, es gäbe ein sozusagen „endloses“ Hundegedicht. Kennen Sie es? Ich wollte es für unseren kleinen Sohn. Folgendes Gedicht, das man auch singen kann, ist mir bekannt. „Ein Hund lief in die Küche und stahl dem Koch ein Ei. Da nahm der Koch den Löffel und schlug den Hund zu Brei. Da kamen viele Hunde und gruben ihm ein Grab und setzten ihm nen Grabstein, auf dem geschrieben stand: Ein Hund lief in die Küche und stahl dem Koch ein Ei. Da nahm der Koch den Löffel und schlug den Hund zu Brei. Da kamen viele Hunde und gruben ihm ein Grab und setzten ihm nen Grabstein, auf dem geschrieben stand: Ein Hund lief in die Küche und stahl dem Koch ein Ei. Usw. usw.“

Bergwerksverein lädt ein Tag der offenen Tür am Bethaus im Lembergwald

Körperverletzung unter Arbeitskollegen Langenlonsheim. Am Freitag, 8. April, 12.45 Uhr, kam es in einem Industriebetrieb in Langenlonsheim, An der Altnah, zu einem Streit unter Arbeitskollegen. Als der 19-jährige Verletzte mit einem Kollegen im Freien eine Raucherpause machte, erschien der 21-jährige Beschuldigte. Zwischen den Beiden kam es zunächst zu einem Streitgespräch,

und im weiteren Verlauf zu einer handfesten Auseinandersetzung. Der Täter schlug, beleidigte, bedrohte und bespuckte den 19-Jährigen, sodass dieser mit Gesichtsverletzungen in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus eingeliefert werden musste. Gegen den Schläger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen mehrere Delikte eingeleitet.

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind Zwischen Pleitersheim und Volxheim. Am Freitag, 8. April, 19.12 Uhr, befuhr ein 76-jähriger Mann mit seinem PKW die K 90 von Volxheim in Richtung Pleitersheim. Während der Fahrt erkannte er vor sich eine Person, die mit dem Fahrrad auf dem unbefestigten Seitenstreifen neben der Fahrbahn stand. Der PKW-Fahrer hatte den Eindruck, dass das Kind irgendetwas an seinem Fahrrad machte und setzte seine Fahrt

fort. Als er sich auf Höhe des Radfahrers befand, schob der Junge sein Fahrrad auf die Fahrbahn und wollte aufsteigen. Dabei wurde er vom rechten Außenspiegel des PKW, der wegen des Gegenverkehrs nicht ausweichen konnte, erfasst und kam zu Fall. Der 12-jährige Junge wurde durch den Rettungsdienst in die Mainzer Uni-Kliniken verbracht. Am PKW riss der rechte Außenspiegel ab.

Niederhausen. Der Bergwerksverein Niederhausen Nahe lädt am Sonntag, 17. April, ab 11.00 Uhr, zum Tag der offenen Tür am Bethaus im Lembergwald ein. An diesem Tag werden die neuen Kirchenbänke und der Altar präsentiert. Mit den bei der

Bethauseinweihung am 3. Oktober 2015 erhaltenen Spenden konnte die Bethausmöblierung mit heimischem Eichenholz hergestellt werden. Gebaut wurden zwei Bänke mit Rückenlehne, zwei Bänke ohne Lehne sowie ein Altar. Die Seitenteile der Bän-

ke wurden jeweils mit dem Bergbauwappen, Schlegel und Eisen, versehen. Beim Tag der offenen Tür besteht nun für die Spender und Interessierten die Möglichkeit zur Besichtigung. Ab 11.00 Uhr ist das Bethaus ganztägig offen. Der Weg ist ausgeschildert.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 25

Zeitarbeit Motive für Zeitarbeit Es gibt viele gute Gründe, um als Arbeitnehmer den Sprung in die Zeitarbeit zu wagen. Einige dieser Gründe finden Sie im Folgenden aufgelistet: Berufseinstieg Teils wird händeringend nach neuen Auszubildenden gesucht, jedoch finden sich keine passenden Bewerber für die offenen Lehrstellen. Hinzu kommt, dass viele Absolventen nach ihrem Abschluss noch keine genauen Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft haben. In der Zeitarbeit können junge Menschen mit den Profis des Personaldienstleisters ihre Bewerbungsunterlagen professionell aufarbeiten, lernen den Berufsalltag in vielen verschiedenen Betrieben kennen und haben die Möglichkeit zur Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis. Zudem bieten einige Personaldienstleister auch Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den perfekten Start. Auch im Form einer Lehre zum PersonaldienstleistungsKaufmann. Arbeitslosigkeit Wer bereits schon einmal arbeitslos gewesen ist, weiß, wie schwer die Rückkehr ins Berufsleben sein kann. Genau dafür zeigt die Zeitarbeit Chancen auf. Der Arbeitnehmer wird anhand seiner Stärken im passenden Kundenunternehmen eingesetzt. Außerdem erhält er beim Personaldienstleister die Vorteile eines festen Arbeitsvertrags mit allen Sozialleistungen, Vergütung nach Tarif und die Möglichkeit der langfristigen Vermittlung ins Kundenunternehmen. Lernen Sie neue Jobmöglichkeiten kennen und sorgen Sie mit Hilfe gezielter Einsatzzeiten bei namhaften Unternehmen für die perfekte Erweiterung Ihres Lebenslaufs. Berufsumstieg Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Stellen- und Berufswechsel – oft auch branchenübergreifend – sind inzwischen regelmäßige Bestandteile der beruflichen Laufbahn. Dieser Wechsel fällt jedoch

nicht immer leicht. In der Zeitarbeit können Erfahrungswerte und Qualifikationen gesammelt werden, die den Umstieg erleichtern. Außerdem besteht die Möglichkeit der langfristigen Vermittlung ins Kundenunternehmen. Ältere Arbeitnehmer Viele Unternehmen sind nicht oder kaum auf den demographischen Wandel eingestellt. Und das, obwohl beispielsweise die Zuverlässigkeit der Generation 50plus unter Arbeitgebern sehr geschätzt wird. Dies zeigte unter anderem der Zeitarbeit Report 2011 des Personaldienstleisters DEKRA Arbeit Gruppe (siehe Downloadbereich). Personaldienstleister können ältere Arbeitnehmer passgenau an Stellen vermitteln, die ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen entsprechen. Exklusive Stellen Viele Arbeitgeber regeln manche ihrer Stellen – beispielsweise projektbezogen – direkt über Personaldienstleistungsunternehmen. Diese Stellen werden dann gar nicht erst öffentlich ausgeschrieben. Somit können Personaldienstleister teils exklusive Stellen anbieten, die nirgends sonst verfügbar sind. Sicherheit In der Zeitarbeit besteht ein festes Arbeitsverhältnis zwischen Personaldienstleistungs-Unternehmen und Zeitarbeitnehmer. Somit genießen Zeitarbeitnehmer alle Vorzüge einer Festanstellung, wie dem festen Gehalt nach Tarif, sozialer Absicherung und bezahltem Urlaub. Auch in der Übergangsphase zwischen zwei Aufträgen wird ein Zeitarbeitnehmer weiter bezahlt (siehe auch „Rechte und Pflichten“). So ist ein Zeitarbeitnehmer jederzeit abgesichert. Zeitarbeit ist also mehr als bloß eine Beschäftigung auf Zeit. Zeitarbeit bedeutet eine faire Chance auf einen Job, und das für jeden, der diese Chance wahrnehmen möchte und flexible Karrierechancen schätzt. Quelle: Zeitarbeit.de

Personal nach Maß – Personal nach – passgenau undMaß flexibel passgenau und flexibel

Ohne Wenn und Aber für unOhne Wenn und stehen Aber fürdie unsere Kunden – dafür sere Kunden – dafür stehen die Leistungen von gpd. Nichts von Leistungen von gpd. Nichts von der Stange, sondern eineeineproder Stange, sondern professionelle Unterstützung, fessionelle Unterstützung,die die exakt auf Ihre Anforderungen exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Heute ist es zugeschnitten ist. Heute ist es schwer, Zukunft zu planen: schwer, Kalkulierbare Zukunft zu planen: Zeiträume Kalkulierbare werden Zeiträume immer kürzer, immer enwerden Zeitfenster immer kürzer, ger. immer Dies trifft Zeitfenster en-ganz besonders für den Perger. Dies trifft zu ganz sonalbereich – schließbesonders denerPerlich für ist auch abhängig von zu erwartenden Umsätzen und der sonalbereich zu – schließUnternehmensauslas tung. lich ist auch er abhängig vonLassen Sie sich deshalb in Personalfragen zu erwartenden Umsätzen der von gpd unterstützen: und Wir verfüUnternehmensauslas tung. Lassen gen über reichlich Erfahrung in den und PersonalSie sich Bereichen deshalb Zeitarbeit in Personalfragen von gpd unterstützen: Wir verfügen über reichlich Erfahrung in den Bereichen Zeitarbeit und Personal-

Wir arbeiten mit renommierten Handwerksbetrieben in Bad Kreuznach und der Region zusammen. Unser motiviertes Team braucht dringend Verstärkung!

Wir suchen zur sofortigen Einstellung mehrere Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: - Sanitär- und Heizungsinstallationen in Neu- und Altbau - Einsatzorte: Bad Kreuznach, Bad Sobernheim und Kirn

Elektroniker/in Energie- u. Gebäudetechnik (Elektroinstallateur/in): - Hausinstallationen (Elektro) in Neu- und Altbau - Einsatzorte: Bad Kreuznach und Bad Sobernheim

Wir erwarten: - Abgeschlossene Berufsausbildung, Praxiserfahrung und zuverlässige Arbeitsweise - Führerschein Klasse B / alt: Klasse 3 (Firmenfahrzeug)

Wir bieten: - unbefristete Festanstellung in einem engagierten Team mit persönlicher Betreuung - übertarifliche Bezahlung (13,00 €/Std.), Urlaubs-/Weihnachtsgeld, Mitarbeiterprämien - Arbeitskleidung, Werkzeug und Schutzausrüstung werden kostenfrei gestellt

Wir haben Ihr Interesse geweckt? – Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen! Bewerbung bitte per E-Mail an: bewerbung@hr-ps.de oder per Post an:

HR PersonalService GmbH Herr Robert Holzeimer Badeallee 8, 55543 Bad Kreuznach. Telefonische Terminvereinbarung: 0671 / 920 844-0.

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Staplerfahrer m/w

Kommissionierer m/w

Elektrohelfer m/w

Reifenmonteur m/w

Kfz-Mechaniker

Maler m/w

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de

Wir suchen für unsere renommierten Kunden im Bereich der Wir suchen für unsere renomArbeitnehmerüberlassung und der mierten Kunden im Bereich der Personalvermittlung: Arbeitnehmerüberlassung und der Personalvermittlung:

Leasing, der Übernahme ganzer Produktionshelfer (m/w) Leasing, der Übernahme ganzer und Gewerke sowie Lohnveredlung Produktionshelfer (m/w) Standorte: Bad Sobernheim & Gewerke sowie Lohnveredlung und Standorte: Bad Sobernheim & Projektarbeit. Bei der MitarbeiterProjektarbeit. Bei der MitarbeiterBad Kreuznach Bad Kreuznach auswahl legt gpd größten auswahl legt gpd größten Wert Wert auf auf nachweisbare Qualifikationen, nachweisbare Qualifikationen, Zu- ZuKommissionierer (m/w) Kommissionierer (m/w) verlässigkeit, Teamfähigkeit sowie sowie „Pick by Voice“ verlässigkeit, Teamfähigkeit „Pick by Voice“ Loyalität und Eigeninitiative. Ihr kompetenter Partner Standort: Langenlonsheim Loyalität und Eigeninitiative. Ihr kompetenter Partner Standort: Langenlonsheim Darüber hinaus stehen wir in der Region! Darüber stehen wir Gabelstaplerfahrer (m/w) in Sachen hinaus Informationen in der Region! Gabelstaplerfahrer (m/w) Standorte: Bad Kreuznach & Umgebung in Sachen Informationen über Veränderungen in ZEITARBEIT Standorte: Bad Kreuznach & Umgebung der Gesetzgebung und über Veränderungen in Anlagenbediener (m/w) ZEITARBEIT ONSITE-MANAGEMENT der akutellen Tarifwelt und der Gesetzgebung Standorte: Bad Sobernheim/Bockenau Anlagenbediener (m/w) eng in Kooperation mit ERMIT TLUNG ONSITE-MANAGEMENT der akutellen Tarifwelt PERSONALV unseren Kunden. Unser Elektroinstallateur (m/w) Standorte: Bad Sobernheim/Bockenau engIhnen in maßgeschneiKooperation mit Ziel ist es, Standort: Sprendlingen PERSONALV ERMIT TLUNG derten Service zu bieten, nämlich Unser unseren Kunden. Elektroinstallateur (m/w) exakt den Mitarbeiter zu vermitZiel ist es, Ihnen maßgeschneiStandort: Sprendlingen teln, auf den Ihre Vorgaben und 55469 Simmern 55543 Bad Kreuznach www.gpd-personal.de derten Service zu bieten, nämlich Ansprüche genauestens zutreffen. Tel. 06761 9 15 99-20 Tel. 0671 4 83 38 67-10 www.facebook.com/gpdmbh 55469 Simmern 55543 Bad Kreuznach 54296 Trier www.gpd-personal.de exakt Mitarbeiter zu vermitGehen den Sie mit gpd neue flexibTel. 06761 9 15 99-20 Tel. 0671 4 83 3855543 67-10 Bad Tel. 0651 9 66 30 3-0 www.facebook.com/gpdmbh lere Wege Unternehmen! teln, auf für denIhrIhre Vorgaben und 55469 Simmern Kreuznach www.gpd-personal.de Ansprüche genauestens zutreffen. Tel. 06761 9 15 99-20 Tel. 0671 4 83 38 67-10 www.facebook.com/gpdmbh Gehen Sie mit gpd neue flexiblere Wege für Ihr Unternehmen!


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Langenlonsheim Ökumenischer Seniorenkreis

Afrika-Bilder Windesheim. Der ökumenische Seniorenkreis lädt am Mittwoch, 20. April, 15.00 Uhr, ins evangelische Gemeindehaus ein. Bettina Augustin bringt mit Bildern das südliche Afrika näher. Gäste sind jederzeit willkommen.

Rundgeschaut im Steinskulpturenmuseum

Das Innere des Steins ist nicht mehr unantastbar Von Martina Riedle Bad Kreuznach. Das Steinskulpturenmuseum Fondation KubachWilmsen ist eine Stiftung der Bildhauer Anna Kubach-Wilmsen und

Wolfgang Kubach. Sie brachten 65 Steinskulpturen ein und stellten rund 15.000 Quadratmeter Gelände für den umgebenden Skulpturenpark zur Verfügung. Anna Kubach-Wilmsen und Wolfgang Ku-

Autorengruppe Eulenfeder

Absurde Geschichten Bretzenheim. Die Autorengruppe „Eulenfeder“ aus Bad Kreuznach lädt ein zu einer Lesung mit „absurden Geschichten“ in den „Salon verrückt“ am Sonntag, 17. April, 16.00 Uhr, bei Marita Heinrich, Flurweg 8, in Bretzenheim ein. Anmeldung aus Platzgründen erbeten unter Tel. 0671- 27006. VG Rüdesheim

Deutsches Rotes Kreuz

Blut spenden

Werner Severin Werner Severin ist der Vorsitzende der Stiftung Kubach-Wilmsen. „Wir sind froh, dass das Steinskulpturenmuseum eine solch ungebrochene Ausstrahlung hat.“ Der Künstler Gerhard Höweler lenkt bei seinen Skulpturen die Aufmerksamkeit auf das Verhältnis von Innen- und Außenform. Das Künstlerpaar Kubach&Kropp hat mit Hiromi Akiyama das Material gemeinsam – tiefschwarzen schwedischen Granit, ihre Intention ist jedoch eine andere. Ihre Arbeiten sind bestimmt durch eine konzeptionelle und konstruktive Vorgehensweise.

Roxheim. Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Roxheim e.V. lädt am Mittwoch, 20. April, 18.00 bis 21.00 Uhr, zum Blutspendetermin in der Birkenberghalle ein.

Nach Auschwitz

Studienfahrt Roxheim. Die ev. Kirchengemeinde Roxheim bietet in Kooperation mit dem ev. Jugendreferat An Nahe und Glan sowie der ev. Kirchengemeinde Baumholder die Studienfahrt „Auf den Spuren des Holocaust-Überlebenden Heinz Hesdörffer“ nach Auschwitz für Jugendliche und junge Erwachsene in den Herbstferien an. Weitere Infos bei der ev. Kirchengemeinde Roxheim, Kinder- und Jugendarbeit, Diakonin Anika Weinsheimer, Tel. 0671-27640, EMail: jugend@kirche-roxheim.

Anna Kubach-Wilmsen „Auf einer Studienreise durch die Bretagne 1960 beobachtete ich Menschen, die sich um einen Stein versammelten und ihm offensichtlich nahe sein wollten. Ich sah, dass der Stein eine Öffnung hatte. Wasser, Wind und Wetter hatten seine Flanken geschliffen und am Ende durchbrochen. Und fremde Menschen reichten nun einander die Hand durch den Stein. Ich tat, was alle taten: Ich gab einem fremden Menschen durch den Stein meine Hand. Es war eigenartig, dieses Gefühl ist mir durch Mark und Bein gegangen. Diesen Moment habe ich bis heute nicht vergessen.“

Wanderfreunde Spall

Wanderung Spall. Am Samstag, 16. April, und Sonntag, 17. April, laden die Wanderfreunde Spall zu ihrer diesjährigen Frühjahrswanderung ein. Es werden Strecken von 6, 10 & 20 km angeboten, die an der Soonwaldhalle am Sportgelände in Spabrücken beginnen. Gestartet werden kann von 7.00 bis 13.00 Uhr für 6 & 10 km und von 7.00 bis 12.00 Uhr für 20 km. Sowohl an Startund Zielort, als auch auf den Strecken ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt. Die Wanderfreunde Spall freuen sich auf zahlreiche Gäste aus nah und fern.

KW 15 | 14. April 2016

Wiltrud Schläfer Die Vorsitzende des Freundeskreis Steinskulpturenmuseums ist „sehr zufrieden mit der Entwicklung des Steinskulpturenmuseums. Wir sind jetzt bereits im 6. Jahr, alles wird ehrenamtlich organisiert.“ Den Stein öffnen – dieses setzt am konsequentesten Hiromi Akiyama um: Seine aus einem monolithischen Block herausgearbeiteten Skulpturen werden zum Rahmen für den darin eingeschlossenen Raum. Barbara Haim wählt für ihre Skulpturen ebenfalls einen dunklen und schweren Stein, den Säulenbasalt.

bach (gestorben 2007) arbeiteten seit 1968 als Steinbildhauer zusammen. Die Sonderausstellung „Einblick – Ausblick“ in den Räumen und Innenhöfen des Steinskulpturenmuseums wird die Dau-

erausstellung der Künstler KubachWilmsen von Sonntag, 17. April, bis Sonntag, 23. Oktober, ergänzen. Zu sehen sind Werke der Bildhauer Hiromi Akiyama, Barbara Haim, Gerhard Höweler und Kubach&Kropp. Das Museumsgebäude ist von freistehenden Mauern aus hochwertigem Sichtbeton umgeben. Neues und Altes stehen sich in einem dynamischen Wechselspiel gegenüber. Maueröffnungen sind rhythmisch in die Außenmauern eingefügt und eröffnen Blickbeziehungen zwischen Architektur, Skulptur, dem Skulpturenpark und der umgebenden Landschaft. Gleichzeitig umgrenzen diese Mauern das Steinskulpturenmuseum und mehrere Terrassen auf verschiedenen Höhen. Ein reflektierender Wasserspiegel charakterisiert den oberen Skulpturenhof und eine Kiesfläche den unteren. Als Architekten für das Steinskulpturenmuseum konnten die Bildhauer den bekannten japanischen Architekten Tadao Ando gewinnen. Seine Architektur ist durch einen konsequenten Minimalismus gekennzeichnet. Beim Skulpturenmuseum der Fondation KubachWilmsen kombinierte er erstmals sein bevorzugtes Material, feinsten Sichtbeton, mit der Rekonstruktion einer historischen Fachwerkscheune, die er in ihrer regionaltypischen Bauweise mit Eichenfachwerk, Lehmwänden und Schieferdach wieder aufbauen ließ. Ein Zwischengeschoss und große Fensterflächen verwandeln das ehemals geschlossene Interieur in einen lichtdurchfluteten Raum, offen zur Natur ebenfalls einen dunklen und schweren Stein, den Säulenbasalt. Übrigens: Die Zufahrt mit dem Auto zum Museum ist nicht möglich. Auf dem Museumsparkplatz (Richtung „Golfclub Nahetal“) sind einige Stellplätze vorhanden; weitere Parkmöglichkeiten gibt es entlang der „Königsgartenstraße“. Und: Das Steinskulpturenmuseum und der Steinskulpturenpark sind bis Mitte Oktober jeden Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, jeden Sonntag wird um 15.00 Uhr eine Führung angeboten. Weitere Infos hierzu bei der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH, Tel. 0671-8360050 oder beim Verkehrsverein Bad Münster am Stein Ebernburg, Tel. 06708-641780.


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 27

g Fr e i t a g a t s m Sa Auf über 30.000 qm

29. April bis 01. Mai 2016 10 - 18 Uhr

w w w.binger-messe.de

üge -Rundfl us r e b u a r Hubsch ssegelände a vom Me

g

Bauen Renovieren Haushalt Wohnen Energie Garten Finanzen Haustier Autos

Messegelände Bingen-Büdesheim

Sonderthemen 2016

ta n n o S

Kostenlose Sonderparkplätze Kostenloser Shuttle-Bus zum Messegelände Eintrittskarte beinhaltet RNNKombiticket. Dieses gilt als Fahrkarte im gesamten RNN-Verbund (Bahn und Busse) Unterstützt durch

Sparkasse Rhein-Nahe

w w w.facebook.com/BingerMesse

Eintritt 3,50 € bzw. 2,50 € (ermäßigt). Beinhaltet das RNN-Kombi-Ticket (Fahrkarte) für Hin- und Rückfahrt im gesamten RNN-Gebiet einschl. Personenfähre Bingen-Rüdesheimer. Veranstalter: Bingen Unternehmen Zukunft e.V.


REGION

28 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim Noch Plätze frei

Von unserer Redaktionsmitarbeiterin Martina Riedle und unserer Praktikantin Noa-Sophie Henkel

Münchwald. In diesem Workshop der VHS Soonwald bekommt man am Samstag, 16. April, 15.00 bis 19.00 Uhr, im „Klangfarben-Forum“ in Münchwald, Münchheide 8, einen Einblick in die vegane Küche.

Jahreshauptversammlung

Im Rathaus

Manege frei für Pinocchio

Für Kinder Roxheim. Manfred Kessler (Theater Chapiteau) zeigt sein „OneMan-Musical“ am Sonntag, 17. April, 15.00 Uhr, in der Roxheimer Birkenberghalle. Pinocchios Abenteuer werden als ZirkusSpektakel gezeigt. Die Veranstaltung ist besonders für die Altersgruppe der 3bis 10jährigen geeignet. Der Eintritt ist frei. Die Bewirtung hat der Förderverein Roxheimer Kinder und Jugend e.V. übernommen.

Verbandsgemeinde

Volleyball Hargesheim. Auch in diesem Jahr kämpfen wieder in der Turnhalle der ADS Hargesheim die Pritschund Baggerasse von insgesamt 14 Teams aus der Verbandsgemeinde Rüdesheim um Punkte. Los geht’s mit dem Turnier der weiblichen Jugend U16, die am Samstag, 23. April, ab 10.30 Uhr gegeneinander antreten. Gemeldet wurden hier insgesamt vier Jugendmannschaften aus Spabrücken, Roxheim und Weinsheim.

Termine VG Rüdesheim

Seitenblick: April

Vegan Kochen

Weinsheim. Der Förderverein Kindertagesstätte und Grundschule Weinsheim e. V. lädt alle seine Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 20. April, 20.00 Uhr, ins Historische Rathaus in der Backesgasse ein.

KW 15 | 14. April 2016

Kennen Sie das auch? – Sie wollen schnell noch ein paar Dinge für das Wochenende einkaufen und suchen ewig einen Parkplatz vor ihrem Lieblingseinkaufsmarkt. Beim „Ich-warte-auf-einen-Parkplatz“ beobachten sie, wie ein junger Mann auf einen freien „Mutter-Kind-Parkplatz“ fährt und ohne Kind in den Laden schlendert. Soll ich aussteigen und ihm meine Meinung sagen? Aufgebracht auf mein Lenkrad hauen? Oder wütend Wörter durch mein Auto schleudern? Ich persönlich rege mich in solchen Situationen oftmals innerhalb meines geschützten Fahrzeugraumes über solche dreisten Mitbürger auf. Mir fallen bei dem Thema „Dreistigkeit im Straßenverkehr“ gleich mehrere Beispiele ein: Das Fahren durch eine Seitenstraße zum Beispiel wird oft durch das rücksichtslose Parken auf beiden Straßenseiten erschwert. So gleicht ein hindurch kommen eher einer Slalomfahrt auf einem Verkehrsübungsplatz.

Oder sehr agile Menschen parken auf einem Behindertenparkplatz, ein entsprechender Ausweis liegt nicht an der Frontscheibe. Ganz schlimm finde ich auch das Parken auf zwei Parkplätzen oder noch besser: Direkt vor der Schiebetür des Einkaufsmarktes. Passend zu diesem Thema flatterte uns letzte Woche ein Leserbrief in die Redaktion: In diesem teilte uns ein Mitbürger mit, dass seine Hofausfahrt, aufgrund eines gegenüberliegenden Kindergartens, ständig zugeparkt ist. Die Eltern parken „schnell“ vor seinem Grundstück, um ihre Kinder abzugeben oder abholen. Der Parkplatz um die Ecke wird hierfür nicht genutzt. Nach monatelangen verbalen Hinweisen, diesen doch zu benutzen, damit er selbst seine Ein- und Ausfahrt benutzen kann, eskalierte die Situation. Eine Mutter fühlte sich von der „Zurechtweisung“ bedroht und zeigte ihn an.

In der Straßenverkehrsordnung StVO wird zu diesen Themen folgendes gesagt: „Das Parken ist unzulässig vor Grundstückseinund Ausfahrten.“ Die Einrichtung von „Mutter-Kind-Parkplätzen“ ist in der Straßenverkehrsordnung StVO nicht vorgesehen – „auch wenn offiziell wirkende Zusatzzeichen mit einem entsprechenden Symbol diesen Anschein zu erwecken suchen.“ Das Parken auf einem Behindertenparkplatz wird mit einem Bußgeld von 35 Euro geahndet. Parken auf den gekennzeichneten Linien kostet 10 Euro“ – es ist platzsparend zu parken; das gilt in der Regel auch für das Halten.“ Wir leben in einer Welt, die leider immer mehr von Egoismus und Stress geprägt ist. Dadurch ziehen Geduld, Rücksicht und gegenseitiger Respekt oft den Kürzeren. Interessant ist aber, dass gerade diese Eigenschaften Bestandteil der Grundregeln der Straßenverkehrs-Ordnung sind. In Paragraph 1 heißt es dort nämlich, dass die Teilnahme am Straßenverkehr gegenseitige Rückund Vorsicht erfordert. Weiter wird dort ausgeführt, dass niemand durch das eigene Fahrverhalten behindert oder belästigt werden darf. Eins ist also sicher, wenn wir alle versuchen, uns mehr an die Grundregeln der Straßenverkehrsordnung zu halten und gelassener zu sein, gäbe es deutlich weniger Aufregung und Konflikte.

Aktive Integration in Fürfeld Flüchtlinge helfen bei Dreck-Weg-Tag und knüpfen Kontakte

Mitgliederversammlung Hüffelsheim. Am Freitag, 22. April, 20.00 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des Jugend- und Turnvereins 1912 e. V. Hüffelsheim im Gasthaus „Zur Sonne“ statt.

Tennissaison eröffnet

LK-Turnier Weinsheim. Am vergangenen Wochenende wurde die Freiluftsaison beim Tennisclub Weinsheim mit einem Schleifchenturnier eröffnet. Beim LK-Turnier „Cup der Verbandsgemeinde Rüdesheim“ am kommenden Wochenende geht es jetzt direkt um Leistungsklassenpunkte. Von Freitag an kämpfen Tennisspieler aus der Verbandsgemeinde Rüdesheim und darüber hinaus um Spiel, Satz und Sieg. Die Meldeliste verspricht sehr interessante Begegnungen. Die Vorrundenspiele beginnen am Freitag um 15.30 Uhr und werden am Samstag ab 10.00 Uhr fortgesetzt. Die Halbfinale werden am Sonntagmorgen ab 11.30 Uhr gespielt. VG Bad Kreuznach

Volksbildungswerk

Zeichenkurs Hackenheim. Für den Zeichenkurs am Samstag, 16. April, 10.00 bis 16.30 Uhr, sind noch Plätze frei. Weitere Infos und Anmeldung bei Marita Trautmann, Tel. 067163716.

Im Pfarrheim

Treff 60plus Fürfeld. Die Gruppe „Treff 60 Plus“ der Pfarrgruppe Rheinhessischen Schweiz treffen sich am Donnerstag, 14. April, 15.00 Uhr, im Pfarrheim, Bennstraße 1.

Aktive Mannschaften

Der folgende Sonntag, 24. April, sieht dann die „Älteren“ der Volleyballszene bei ihrer sportlichen Lieblingsbeschäftigung. Ab 9.30 Uhr beginnt der Ball zu „fliegen“. Teilnehmende Vereine sind: VfL Roxheim, SV Spabrücken, SV Winterbach, TSV Hargesheim, SG Weinsheim, und TV Rüdesheim. In diesem Jahr ist Turnierveranstalter der SV Spabrücken e.V., der für die Bewirtung der Gäste und Mannschaften in bewährter Form sorgt. Geld und Ballpreise sowie im „Seniorenbereich“ Wanderpokale hat die Verbandsgemeinde Rüdesheim ausgesetzt.

Jugendund Turnverein 1912

Fußball Hackenheim. Am Sonntag, 17. April, 13.00 Uhr, trifft die TuS Hackenheim 1b in einem Heimspiel auf den SV Norheim. Im Anschluss, 15.00 Uhr, spielt die erste Mannschaft gegen den SC Birkenfeld. Fürfeld (red). Der Verein „Attraktives Fürfeld e.V.“ als Organisator des Fürfelder Dreck-Weg-Tages zeigte sich äußerst zufrieden: an die 30 Erwachsene und Kinder meldeten sich in diesem Jahr freiwillig, um Mitte März gemeinsam die Fürfelder Gemarkung vom Dreck zu befreien. Mit

viel Spaß an der gemeinschaftlichen Aktion wurde säckeweise Wohlstandsmüll eingesammelt und anschließend auf dem Wertstoff hof entsorgt. Zum Abschluss der etwa vierstündigen Aktion durften sich alle Helfer an einem kleinen Imbiss erfreuen, den der Verein Attraktives Fürfeld e.V. or-

ganisiert hatte. Sehr zur Freude alle Teilnehmer haben sich erstmals auch einige Flüchtlinge an der Aktion beteiligt. Für sie war es selbstverständlich mitzuhelfen, sich einzubringen und die Chance zu nutzen, Kontakt zu den Einwohnern zu knüpfen. Foto: privat

Fitnessund Gesundheitstag

FWG Hackenheim Hackenheim. Der „3. Fitness- und Gesundheitstag“ der FWG Hackenheim findet am Sonntag, 17. April, von 11.00 bis 17.00 Uhr, in der Rheinhessenhalle statt.


Altes Rot (0/100/50/60) 14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 29

Tier der Woche: Lilli und Camilla Unsere beiden Damen Lilli und Camilla warten sehnsüchtig auf ihre Vermittlung. Gerne in eine Gruppe oder zu einem kastrierten männlichen Meerschweinchen. Aber auch 2 männliche Meerschweinchen Karl und Harry warten auf ein neues zu Hause - sie wurden wegen Krankheit des Besitzers abgegeben. Informationen zur Haltung sowie genauere Informationen zu unseren Meerschweinchen erhalten Sie natürlich im Tierheim. Auch möchten wir hier schon mal auf unser jährliches Sommerfest hinweisen. Haben Sie Zeit und Lust dann kommen Sie doch am 18./19.6. zu uns ins Tierheim .

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacher-rundschau.de

Tierheim Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 · Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80560501800000112557, BIC MALADE51KRE

www.tierheim-bad-kreuznach.de


Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com

» Inspektionen werden nach Herstellerangaben durchgeführt «

FACHMANN RUND UMS AUTO Auch das Auto braucht den Frühjahrsputz Tipps für die richtige Pflege nach dem Winter

Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Wir machen, dass es fährt.

Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 tanja.gmall@HUKvm.de

Kundendienstbüro Tim Görsch Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 29845511 tim.goersch@HUKvm.de

Top versichert. Geld gespart. Die Autoversicherung der HUK-COBURG

Schmutz und Salz haben im Winter dem Auto zugesetzt. Deswegen kommen Autofahrer um einen Frühjahrsputz nicht herum. Der ADAC gibt dafür folgende Tipps.

Über den Sommer hinweg müssen die Winterpneus trocken, dunkel und kühl aufbewahrt werden. Für die Pflege von Leichtmetallrädern empfiehlt sich ein spezieller Felgenreiniger.

Wäsche: Am einfachsten und umweltfreundlichsten arbeitet eine Waschanlage. Hartnäckiger Schmutz sollte mittels Hochdruckreiniger vorab entfernt werden, sonst wirkt er wie Schmirgelpapier. Nach der Autowäsche gilt es die Lackierung auf Schäden und Steinschläge zu überprüfen und gegebenenfalls zu versiegeln, bevor Rost auftritt.

Innenraum: Auch der Luftfilter für den Motor sowie der Reinluftfilter für den Innenraum können im Winter leiden. Sind sie stark verschmutzt, sollten sie in der Werkstatt ausgetauscht werden. Um Feuchtigkeit und Wintermuff zu entfernen, ist das Fahrzeug ausgiebig zu lüften und die Heizung aufzudrehen. Die Klimaanlage unterstützt die Trocknung, jedoch nur solange die Außentemperatur nicht unter sechs Grad beträgt.

Sicht: Alle Scheiben sollten auch von innen gereinigt und beschädigte Wischerblätter ausgetauscht werden. Ratsam ist weiter ein Blick auf den Wisch- und Kühlwasserstand. Auch Licht und Bremsen sind zu prüfen. Reifen: Wenn keine Gefahr mehr von Eis und Schnee droht, heißt es Sommerreifen aufzuziehen. Wenn die Winterreifen ein Restprofil von weniger als vier Millimeter aufweisen, sollten sie ersetzt werden. Vor der Lagerung ist der Fülldruck um ca. 0,5 bar zu erhöhen.

Motorraum: Autofahrer sollten auch die Schläuche und Leitungen überprüfen. Das gilt ebenso für Bremsen, Keilriemen, Motoröl und Licht. Ladung: Jetzt heißt es raus mit unnötigem Ballast wie Schneeketten. Jedes Kilo kostet Kraftstoff, pro 100 Kilogramm sind es bis zu 0,3 Liter mehr auf 100 Kilometer. Auch spritfressende Dachaufbauten gehören entfernt, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. adac.de

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 AnUhr den Nahewiesen Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

Über 30 Jahre Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultechnik!

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 17.00 Uhr – 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com


ĹśÂ&#x201C;ĂĄÂ&#x192;Â&#x152; Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x17D;Â&#x2030;Â&#x2019;Ä? Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2026;Â&#x192;Â?Â?Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2026;Ä? Â&#x2021;Â&#x2019; Ĺ&#x152;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x192;Â?Â&#x152; Â?Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x192;Â?Â?Â&#x201C;Â&#x2039;Ä&#x2019;  3 Ĺ&#x160;  3  Ĺś Ĺ&#x160;  Ĺś

Â&#x201D;Â?Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x192;Â&#x152;Ä?Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x2021;Â&#x201D;Â&#x2021;Â&#x201A;Â&#x201C;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160; Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x152;Ä? Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x2021;Â&#x201D;Â&#x2021;Â&#x201A;Â&#x201C;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160; ĂŠÂ Â&#x2030;Â&#x20AC;Â&#x152;Â&#x2030; Â&#x201D;Â&#x192;Â?Â&#x2018; Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x20AC;Â?Â&#x192;Â&#x152; ĂŠÂ Â&#x2030;Â&#x20AC;Â&#x152;Â&#x2030; Â&#x201D;Â?Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x192;Â&#x152;Ä? Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x152;Ä? Â&#x201D;Â&#x192;Â?Â&#x2018; Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x20AC;Â?Â&#x192;Â&#x152; Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A; Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x2039; Â&#x201C;Â&#x201E; Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2018; Â&#x2020;ĹľÂ&#x192;Â&#x2021;Â&#x201E;Â&#x2020;Â?Â&#x192;Â?Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x2DC;Ä? Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x17D;Â&#x17D;Â&#x20AC;Â?Â&#x192;Â&#x152; ĹľÂ&#x192;Â&#x2021;Â&#x201E;Â&#x2020;Â?Â&#x192;Â?Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x2DC;Ä? Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x2019; Â&#x2020;Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A; Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x2039; Â&#x201C;Â&#x201E; Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2018; Â&#x2020; Â&#x201C;Â&#x2039;Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x17D;Â&#x17D;Â&#x20AC;Â?Â&#x192;Â&#x152; Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x2019;

Â&#x2020;Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x152;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x192;  3 Ĺ&#x160; Â&#x201E;ĂŠÂ?  Ĺś Â&#x160;Â&#x2019;Â&#x2DC; Â&#x201E;ĂŠÂ? Â&#x2C6;Â&#x192;Â&#x201A;Â&#x192; Â&#x192;Â?Â&#x201C;Â&#x2018;Â&#x201E;Â?Â?Â&#x201A;Â&#x192;Ä&#x2019; Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x152;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x192;  3 Ĺ&#x160;  Ĺś Â&#x160;Â&#x2019;Â&#x2DC; Â&#x2C6;Â&#x192;Â&#x201A;Â&#x192; Â&#x192;Â?Â&#x201C;Â&#x2018;Â&#x201E;Â?Â?Â&#x201A;Â&#x192;Ä&#x2019; Â?Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x192; Â&#x2021;Â&#x152; Â&#x160;Ä? Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2039;Â&#x2022;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x2019;Â&#x17D;Â?Â?Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x192; Â&#x2022;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x152; Â&#x201A;Â&#x2021;Â&#x192;Ä&#x2019; Â&#x20AC; Â&#x2039;Â&#x2019;Â&#x160;Ä? Â&#x2019;Â&#x192;Ĺ&#x2C6; Â&#x2039;Â&#x2019;Â&#x160;Ä? Â&#x2019;Â&#x192; Â?Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? ĹśÂ&#x160;Â&#x160;Â&#x192; Ĺ&#x2C6;Â?Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x192;Â?Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Â&#x2021;Â&#x152; Â&#x160;Ä? ĹśÂ&#x160;Â&#x160;Â&#x192; Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2039;Â&#x2022;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x2019;Â&#x17D;Â?Â?Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x192; Â&#x2022;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x152; Â&#x201A;Â&#x2021;Â&#x192;Ä&#x2019;

Â?Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x192;Â?Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x192;Â?Â&#x201E;ĂŠÂ&#x160;Â&#x160;Â&#x2019; Â?Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x192;Â?Â&#x2021;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x201A;Ä? Â&#x192;Â?Â&#x201E;ĂŠÂ&#x160;Â&#x160;Â&#x2019; Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x201A;Ä? ĹśÂ&#x20AC;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x201A;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x192;Â&#x201D;Â&#x2019;Â&#x160;Ä? Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â?Â&#x201C;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x192;Â&#x201D;Â&#x2019;Â&#x160;Ä? Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â?Â&#x201C;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Ausgezeichnet als bester ĹśÂ&#x20AC;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x201A;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152; Citroen-Vertragshändler

Â&#x2021;Â&#x192; Â&#x17D;Â Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2013;Ä? Â&#x2021;Â&#x192; Â&#x17D;Â Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2013;Ä?

Â&#x20AC; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; ÄžÂ&#x20AC; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; Äž Â&#x20AC;

Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x152;Ä?Ä&#x2019; ÄžĹ&#x2C6;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x152;Ä?Ä&#x2019; Äž

Kundenzufriedenheits Award 2011 Deutschlands â&#x20AC;˘ Citroen-Vertragshändler â&#x20AC;˘ Klimaservice Â&#x2021;Â&#x192; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x152;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2018;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2021; Â&#x2018;Â&#x2018;Â? Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A; Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x152; Â&#x2021;Â&#x192;â&#x20AC;˘Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x152; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019;AnÂ&#x201C;Â&#x152;Â&#x2018;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152; Ĺ&#x160;â&#x20AC;˘Â&#x152;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2021; Â&#x2018;Â&#x2018;Â?Ĺ&#x160;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A; Kfz & Verkauf Reifenservice Â&#x2020;Â?Â&#x192; aller ĹśÂ&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â&#x201C; Â&#x2039; Ĺ&#x2021;Ĺ&#x17D;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ? Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A; Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2021; Â&#x2020;Â?Â&#x192; ĹśÂ&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â&#x201C; Â&#x2039; Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A;bei â&#x20AC;˘Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2021; Reparaturen Art Ĺ&#x2021;Ĺ&#x17D;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ? â&#x20AC;˘ Ersatzwagen Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Â&#x2020;Â? Ä&#x2019; Ĺ&#x2C6;Ĺ?Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2020;Â? Ĺ&#x2021;Ĺ?Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ?â&#x20AC;˘Ĺ&#x2021;Ĺ?Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ? Â&#x201D;Â?Â&#x152; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Â&#x201D;Â?Â&#x152; Ä&#x2019; Ĺ&#x2C6;Ĺ?Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Karosserieinstandsetzung Werkstattaufenthalt

Auto Rau GmbH

Ĺ&#x2C6; Â&#x2021;Â&#x152; Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019; Â&#x201A;Â&#x192;Â?  3 žŜ

Â&#x201E;ĂŠÂ? Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;  3  Ĺś Â&#x20AC;Â&#x192;Â&#x2021; Ĺ&#x160; Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x152;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; Äž Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â?Â&#x2DC;Â&#x2020;Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Â&#x2021;Â&#x152; Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019;  3 žŜ Â&#x201E;ĂŠÂ?Ĺ&#x160;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;  3  Ĺś Â&#x20AC;Â&#x192;Â&#x2021; Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x152;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; Äž Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â?Â&#x2DC;Â&#x2020;Â&#x160;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? 83Â&#x201A;Â&#x192;Â?â&#x20AC;˘ 55593 RĂźdesheim Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;ÄĄ Â&#x2020;Â?NahestraĂ&#x;e Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Ĺ&#x160;Ĺ? Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Â?Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x192; Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2019;Ä? ĹľÂ?Â&#x17D;Â?Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018; Â&#x20AC; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; ÄžÄ? Â?Â&#x2021;Â&#x201D;Â&#x2019;Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019; Â&#x2026;ĂŠÂ&#x160;Â&#x2019;Â&#x2021;Â&#x2026; Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x2018; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;ÄĄ Â&#x2020;Â? Ĺ&#x160;Ĺ? Â?Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x192; Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2019;Ä? ĹľÂ?Â&#x17D;Â?Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2018; Â&#x20AC; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?Ä&#x2019; ÄžÄ? Â?Â&#x2021;Â&#x201D;Â&#x2019;Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019; Â&#x2026;ĂŠÂ&#x160;Â&#x2019;Â&#x2021;Â&#x2026; Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x2018; 0671 / 2442 â&#x20AC;˘ Fax 0671 / 33290 Ĺ&#x160;Ĺ&#x2C6;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ?Ä? Telefon Ĺ&#x160;Ĺ&#x2C6;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ?Ä? Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x152;Ĺ? Â&#x2026;ÄĄÂ&#x2030;Â&#x2039; ħ Ĺ?Ĺ&#x2021;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?Â&#x201E;Â&#x2019;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x201D;Â&#x192;Â?Â&#x20AC;Â?Â&#x201C; Â&#x2020; Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ?Ä?Ĺ? Â&#x160;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä?  Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x152;Ĺ? Â&#x2026;ÄĄÂ&#x2030;Â&#x2039; ħ Ĺ?Ĺ&#x2021;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?Â&#x201E;Â&#x2019;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x201D;Â&#x192;Â?Â&#x20AC;Â?Â&#x201C;Â Â&#x2020; Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ?Ä?Ĺ? Â&#x2030;Â&#x2039;Ä?Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ&#x2030;Ä&#x2019;Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2021;Â?Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; Ĺ&#x2030;Ä&#x2019;Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2021;Â?Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; auto-rau@t-online.de â&#x20AC;˘ Â&#x160;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; www.autorau.de

Ĺ&#x2C6;

ĹśÂ&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â&#x201C;ĹśÂ&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â&#x201C;

Â&#x152;Â&#x2020;Ä? Â?Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152; Â&#x201C;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x192;Â? Â&#x152;Â&#x2020;Ä? Â&#x192;Ä? Ä?Â?Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152; ħ Ĩ ÄĽÂ&#x201C;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x192;Â? Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?ĂĄÂ&#x192; ÄĽ Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ?Ĺ&#x160; ĂŠÂ&#x201A;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2039; ÄĽ Â&#x192;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x201E;Â?Â&#x152; Â&#x192;Ä? Ä? ħ Ĩ Ĺ?Ĺ&#x160; ÄĽ Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?ĂĄÂ&#x192; Ĺ?Ĺ&#x160; ÄĽ Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ?Ĺ&#x160; ĂŠÂ&#x201A;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2039; ÄĽ Â&#x192;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x201E;Â?Â&#x152; Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĄ Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĽ Â&#x2013; ÄĄĹ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; Ĺ&#x160;Ĺ&#x160;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ&#x2021; ÄĽ Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â?Â&#x201C;ÄšÂ&#x2019;Ä&#x2019;Â?Â&#x152;Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x192;Ä?Â&#x201A;Â&#x192; ÄĽ Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2022;Ä?Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Â?Â&#x201C;Ä?Â&#x201A;Â&#x192; Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2030;ÄĄ ÄĽ Â&#x2013; Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĄ Ĺ&#x160;Ĺ&#x160;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ&#x2021; ÄĽ Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â?Â&#x201C;ÄšÂ&#x2019;Ä&#x2019;Â?Â&#x152;Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x192;Ä?Â&#x201A;Â&#x192; ÄĽ Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2022;Ä?Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Â?Â&#x201C;Ä?Â&#x201A;Â&#x192;

ħ ĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2020;Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x160;Â&#x192;Â?Ä? ħŜĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2022;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x2022;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x201C;Â?Ä? ħĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x192; ħ ĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2020;Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x160;Â&#x192;Â?Ä? ħŜĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2022;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x2022;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x201C;Â?Ä? ħĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x192;

Rettungsgasse ist Pflicht, aussteigen verboten Autofahrer und Motorradfahrer sollten einiges beachten Ein Stau setzt nicht automatisch Verkehrsregeln auĂ&#x;er Kraft. Autofahrer und Motorradfahrer sollten einiges beachten, sonst drohen BuĂ&#x;geld und Punkte. Der ADAC hat die Spielregeln bei Autobahnstaus zusammengestellt. Die wichtigste MaĂ&#x;nahme im Stau ist die Bildung einer Rettungsgasse. Wer sich nicht daran hält, dem droht ein Verwarnungsgeld von 20 Euro. Ohne Stau ist das Halten auf der Autobahn und auf dem Standstreifen verboten. Wer dagegen verstĂśĂ&#x;t, muss ein Verwarnungsgeld von 30 Euro zahlen. Wer sogar parkt, riskiert ein BuĂ&#x;geld von 70 Euro und einen Punkt. Auch während eines Staus ist das Telefonieren ohne Freisprechanlage strikt verboten, sofern der Motor nicht ausgeschaltet ist. Zuwiderhandlungen werden mit einem BuĂ&#x;geld von 60 Euro und einem Punkt geahndet. Wer im Stau steht, darf die Fahrbahn grundsätzlich nicht betreten. Weder ein â&#x20AC;&#x17E;menschliches BedĂźrfnisâ&#x20AC;&#x153; noch das Wickeln eines Kindes stellen einen vom Gesetzgeber anerkannten Notfall dar. In solchen Fällen heiĂ&#x;t es, bis zum nächsten Park- oder Rastplatz weiterzufahren. Laut StVO ist das Betreten nur zur Unfallsicherung erlaubt. Bei Zuwiderhandlung drohen 10 Euro Verwarnungsgeld. Steht der Verkehr auf der Autobahn bei einer Vollsperrung fĂźr lange Zeit, wird die Polizei bei einem kurzen Aussteigen und â&#x20AC;&#x17E;Sich-dieBeine-Vertretenâ&#x20AC;&#x153; auf eine Anzeige verzichten. Dabei dĂźrfen Rettungskräfte nicht behindert werden. Rechts

Ăźberholen ist nur dann erlaubt, wenn der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen steht oder mit hĂśchstens 60 km/h fährt. Bei stehendem Verkehr darf man rechts mit maximal 20 km/h fahren. Ist der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen in Bewegung, darf rechts mit einer Differenzgeschwindigkeit von hĂśchstens 20 km/h Ăźberholt werden. Wer sich nicht daran hält, riskiert eine GeldbuĂ&#x;e von 100 Euro sowie einen Punkt. Der Seitenstreifen darf nicht dazu genutzt werden, um schneller zum Rastplatz oder zur Autobahnausfahrt zu gelangen. Wer´s dennoch macht, riskiert 75 Euro BuĂ&#x;geld und einen Punkt. RĂźckwärtsfahren oder gar wenden ist natĂźrlich auch im Stau tabu, es sei denn, die Polizei fordert dazu auf. Sonst droht neben GeldbuĂ&#x;e und Punkten auch ein Fahrverbot. Das Hindurchschlängeln von Motorrädern ist verboten und wird mit einer GeldbuĂ&#x;e von 100 Euro und einem Punkt geahndet. Links Ăźberholen ist zwar erlaubt, in den meisten Fällen bleibt dem Motorradfahrer jedoch nicht genug Platz, um einen ausreichenden Sicherheitsabstand zur Fahrzeugkolonne einzuhalten. Ist die Stau-Ursache eine Baustelle und ein Fahrstreifen fällt weg, ist das ReiĂ&#x;verschlussverfahren anzuwenden. Dabei darf der Ă&#x153;bergang vom endenden Fahrstreifen auf den durchgehenden erst unmittelbar vor Beginn der Verengung erfolgen. Wer anderen das Einordnen auf den durchgehenden Fahrstreifen nicht ermĂśglicht, dem droht adac.de ein Verwarnungsgeld von 20 Euro. 

Sportlicher im Auftritt. Markant im Design.

Die limitierte Honda Civic X Edition: Jetzt Probe fahren! Umfangreich ausgestattet mit: > Bodykit und Radläufen in Wagenfarbe > 17â&#x20AC;&#x153;-Leichtmetallfelgen, City-Notbremsassistent, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Magic Seats, Nebelscheinwerfern, Privacy Glass (abgedunkelte Scheiben hinten), Radio mit CD-Spieler (MP3-fähig), RĂźckfahrkamera, Sitzheizung vorn, Tempomat, u.v.m. ab

22.010,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

11.005,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

1

Sie zahlen nur 50%1 des Kaufpreises an (Anzahlung kann auch Ihr Gebrauchter sein) und fahren 3 Jahre lang kostenfrei â&#x20AC;&#x201C; ohne Zinsen, ohne Raten. Danach kĂśnnen Sie sich entscheiden: den Rest zahlen, den Rest finanzieren oder Ihren Civic X Edition einfach zurĂźckgeben (gemäĂ&#x; RĂźckkaufbedingungen).2

Kraftstoffverbrauch Civic X Edition in l/100 km: innerorts 8,7â&#x20AC;&#x201C;3,9; auĂ&#x;erorts 5,2â&#x20AC;&#x201C;3,4; kombiniert 6,4â&#x20AC;&#x201C;3,6. CO2-Emission in g/km: 150â&#x20AC;&#x201C;94. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.)

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren â&#x20AC;˘ Fahrzeugaufbereitung â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung auch im mobilen Dienst Folienmontage Glasdacheinbau

1 50% der UVP von Honda Deutschland 2 Ein Angebot der Honda Bank GmbH, Hanauer LandstraĂ&#x;e 222-224, 60314 Frankfurt/Main. Anzahlung: 50% des Kaufpreises. 2. Hälfte (50%) Gesamtkreditbetrag. 35 Monate Zahlpause. Gesamtfahrleistung 45.000 Kilometer. Effektiver Jahreszins 0,0%. Sollzins p.a. gebunden fĂźr die gesamte Laufzeit 0,0%. Danach Begleichung des Restbetrags oder Finanzierung der Restsumme oder RĂźckgabe des Fahrzeugs (gemäĂ&#x; RĂźckkaufbedingungen). Gesamtbetrag entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Angebot gĂźltig bis 31.03.2016. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Weitere Informationen bei uns oder unter www.honda.de.

Uwe Kiese

SchulstraĂ&#x;e 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

Kreditvermittler der Honda Bank GmbH.


REGION

32 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Eine neue Linde

Erstmalig ein Mann im Vorstand

Spendenaktion umgesetzt

Verein Therapiehunde Lebensfreude e.V. wählte in der Versammlung

v.l.: Carmen Oehler, Martina Giese-Treffert, Elke Schwarz-Lühr, Klaus Hill, Elke Kissel, Maria Wach. Nicht auf dem Bild: Kristin Prigge und Hanna E. Keim. Foto: privat Langenlonsheim (red). Elke Schwarz-Lühr leitete vergangene Woche die Jahreshauptversammlung des Vereins Therapie hunde Lebensfreunde e.V. im DRKHaus in Langenlonsheim. Nach einem ausführlichen Rückblick der 1. Vorsitzenden auf das Jahr 2015 fanden (Neu-)Wahlen statt:

es wurden die 1. Vorsitzende Elke Schwarz-Lühr, die Kassiererin Carmen Oehler und die Beisitzerinnen Maria Wach, Elke Kissel und Hanna E. Keim jeweils einstimmig wieder gewählt. Unverändert blieb die 2. Vorsitzende Kristin Prigge im Amt. Neu gewählt wurden auch jeweils einstimmig Martina Giese-Treffert

als Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit (das Amt war vakant) und Klaus Hill als vierter Beisitzer. Damit wurde übrigens zum ersten Mal ein Mann in den Vereinsvorstand gewählt. Und zum Abschluss gab es noch eine kurze Aussicht auf das laufende Jahr 2016.

Generalkapitel tagte Templerorden OCCTH in der Klosterkirche Pfaffen-Schwabenheim

Fürfeld (red). Im Herbst des vergangenen Jahres startete die Arbeitsgruppe Römer des Vereins „Attraktives Fürfeld e.V.“ einen Spendenaufruf in der Gemeinde mit dem Ziel, den kleinen Platz in der Dorfmitte zu verschönern. Dieser lieferte, seit 2013 der alte Lindenbaum gefällt werden musste, einen eher trostlosen Anblick. Um den Platz optisch wieder aufzuwerten, erstellte die Arbeitsgruppe nach Rücksprache mit dem Gemeinderat ein Konzept, welches neben der Pflanzung eines neuen Baumes eine halbrunde Sitzmauer aus Bruchsteinen sowie den Austausch der

alten Betonpoller vorsieht. Sehr zur Freude aller Beteiligten verlief die Spendenaktion so erfolgreich, dass man bereits im Februar diesen Jahres einen neuen Baum bestellen konnte. Und am 19. März war es dann endlich so weit: eine Baumschule rückte mit Anhänger und Schaufelkran an, um den stattlichen Baum fachmännisch an seine Position zu befördern. Damit ist ein zentraler Schritt in Richtung Dorfplatzverschönerung getan worden. Und die Arbeitsgruppe Römer arbeitet weiter daran, dass auch die noch ausstehenden Arbeiten jetzt zeitnah umgesetzt werden.

Vollsperrung der A 61

Pfaffen-Schwabenheim (red). Eines der Ziele des Ordo Commilitonum Christi Templique Herosolymitani oder Orden der Gefährten Christi und des Tempels von Jerusalem ist die Verbreitung christlicher Werte und die Ausübung ritterlicher Tugenden

in der christlich-abendländischen Kultur und Identität zu fördern. Diese Ziele waren nicht nur das Thema des Generalkapitels, sondern wurden während des Gottesdienstes von Pfarrer Günter Ludwig in einfühlsamen Worten betont. Musikalisch beglei-

tet wurde der Gottesdienst durch den lateinischen Choralgesang von Mitgliedern der Chorale Augustiniense. Das Generalkapitel tagte im Oratorium, hielt Rückblick aus den Komtureien und legte ihre Ziele für das kommende Jahr fest.

Konzert mit den Musikfreunden Jung-Musiker wechseln in Hauptorchester – Neues Jugendorchester

Zwischen Stromberg und Rheinböllen muss mit Behinderungen gerechnet werden Rheinböllen/Stromberg (red). Im Zuge des geplanten sechs-streifigen Ausbaus der A 61 mit geplanter Erneuerung der Pfädchensgrabenbrücke und Tiefenbachtalbrücke bei Rheinböllen kommt es zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Stromberg im April zu einer Vollsperrung der A 61, um zwei Wirtschaftswegebrücken abzureißen. Der Abbruch der beiden Brücken erfolgt von Samstag, 16. April, ab 16.00 Uhr bis Sonntag, 17. April, um 22.00 Uhr. In diesem Zeitraum ist die A 61 zwischen den Anschlüssen Stromberg und Rheinböllen voll gesperrt. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet und schon an den Landesgrenzen auf passende Umleitungsmöglich-

keiten hingewiesen. Die Landstraßen zwischen Stromberg und Rheinböllen und auch die B9 zwischen Bingen und Koblenz können nicht den ganzen Verkehr aufnehmen und sind für LKW nicht geeignet! Auf der B 9 besteht ohnehin ein Fahrverbot für LKW. Verkehrsteilnehmer werden um angepasste Fahrweise gebeten und alle Firmen und Transportunternehmen um entsprechende Planungen Ihrer Transporte für die Zeit der Vollsperrung der A 61. Alle die zum Flughafen Hahn müssen, werden um rechtzeitige Planung der Wegstrecke gebeten. Entsprechende Warnfunkmeldungen, die auch von Navigationsgeräten übernommen werden, werden erstellt.

Roxheim (red). Kommenden Samstag, 16. April, findet um 19.30 Uhr in der Birkenberghalle das traditionelle Frühjahrskonzert des Musikvereins „Musikfreunde 1953 e.V. Roxheim“ statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, für das leibliche Wohl, sowohl vor, als auch nach dem Konzert, ist bestens gesorgt. Harald Franz, Dirigent und musikalischer Leiter,

hat ein buntes Programm zusammengestellt, das für jede Altersklasse etwas bietet - egal ob Pop, Rock, Swing oder doch die klassische Polka. Am Konzert wird neben dem Hauptorchester auch das Jugendorchester der Musikfreunde spielen, welches am Samstag allerdings seinen vorläufig letzten Auftritt haben wird, da nach dem

Konzert alle Jung-Musiker zum Hauptorchester wechseln werden. Aus diesem Anlass gründen die Musikfreunde 1953 e.V. Roxheim am Freitag, 6. Mai, 19.00 Uhr, im Bürgerraum (Keller unter der Birkenberghalle) ein neues Jugendorchester. Alle Interessierten sind zu dieser Infoveranstaltung herzlich eingeladen.


IMMOBILIEN MIETEN & KAUFEN Immobilien vom Fachmann NEU

Neubauwertiges Mehrfamilienhaus in Armsheim/

Streit um die Mietnebenkosten Diese Angaben müssen in der Abrechnung enthalten sein Die Abrechnung muss klar und verständlich sein. Aus der Nebenkostenabrechnung müssen Sie zu jeder Position erkennen können, wie hoch die Gesamtkosten sind und nach welchem Schlüssel diese Kosten auf die einzelnen Wohnungen aufgeteilt wurden. Folgende Angaben müssen in Ihrer Abrechnung auftauchen: Abrechnungszeitraum Der Abrechnungszeitraum muss klar angegeben sein. Wohnen Sie schon ein Jahr in der Wohnung, ist der Abrechnungszeitraum das entsprechende Kalenderjahr. Sind Sie während des Jahres eingezogen, ist der Abrechnungszeitraum von Mietbeginn bis zum Ende des Jahres. Angabe und Erläuterung des Umlageschlüssels Dieser Punkt ist besonders wichtig, da bei einigen Posten nach Verbrauch abgerechnet wird, bei an-

deren werden die Gesamtkosten auf Ihre gemieteten Quadratmeter umgelegt − oder aber es wird die Anzahl der Bewohner als Umlageschlüssel gewählt. Der verwendete Umlageschlüssel muss Ihrem Mietvertrag entsprechen. Steht dazu nichts im Mietvertrag, werden die Nebenkosten immer auf die Wohnfläche umgelegt (§ 556a BGB). Zusammenstellung der Gesamtkosten: Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, muss Ihr Vermieter die Gesamtkosten für das Haus aufführen. Vermieter, die Kosten auf mehrere Gebäude verteilen, müssen nicht mehr aufschlüsseln, wie sie die Kosten ermittelt haben, die sie in der jeweiligen Abrechnungseinheit umlegen. Gibt der Vermieter also bereinigte Gesamtkosten an, führt das nicht mehr automatisch zur formellen Unwirksamkeit der Abrechnung (BGH, Ur-

teil vom 20. Januar 2016, Az. VIII ZR 93/15). Die einzelnen Kosten sind gesondert aufzulisten – von der Grundsteuer über Liftwartungskosten bis hin zu eventuellen Versicherungen. Berechnung des Mieteranteils Von den Gesamtkosten des Hauses ist nur ein Anteil von Ihnen zu zahlen. Die Berechnung Ihres Anteils muss in der Abrechnung enthalten sein.

Rhs. 2009/2010 kernsanierte, hochwertig ausgestattete Hofreite mit 6 WE, verteilt auf 3 Gebäude, Gesamtwfl. rd. 700 m², JNM ist: € 42.240,--. Grundstück 822 m². Komplett vermietet! Energieausweis in Bearbeitung. KP: € 598.500,– Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

Großes 1-2 Familienhaus mit ELW

in Horrweiler. Wfl. rd. 253 m², verteilt auf bis zu 3 WE. Terrasse, Balkon, Garten, Keller, Doppelgarage. Grundstück 645 m. 2 WE sofort frei! Verbrauchsausweis, 151,2 kWh/(m²a), Öl, Bj. 1995,Energieeffi zienzklasse E. KP: € 325.000,– Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

NEU

NEU

Freistehendes Wohnhaus mit Garten.

in zentraler Lage von Siefersheim. Rd. 112 m² Wfl., 5 ZKB, G-WC. Es besteht umfangreicher Modernisierungsbedarf. Grundstück 612 m². Bedarfsausweis 349,4 kWh/(m²a) Öl, Baujahr 1960, Energieeffizienzklasse H. KP: € 145.000,– inkl. Garage Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

Bad Kreuznach – Kuhberg: Freistehendes Einfamilienhaus. Rd. 93 m² Wfl., verteilt auf 3 Zimmer, Küche,

TL-Bad, Gäste-WC, Balkon u. Terrasse. Außerdem: Garten u. Garage. Grundstück 659 m². Kurzfristig frei! Verbrauchsausweis, 266,2 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1978, Energieeffizienzklasse H.

KP: € 297.000,–

Tel. 0671 – 766 44 www.immobilien-hartmann.de

Das Frühjahrsschnäppchen ... hier zieh´ ich ein.

Berücksichtigung der Vorauszahlungen: Ihre geleisteten Vorauszahlungen müssen aufgelistet und von Ihrem zu zahlenden Anteil abgezogen werden.

Bauen Sie kein Haus ... bevor Sie nicht bei uns gewesen sind.

Rückzahlung oder Nachzahlung Schließlich muss klar in der Abrechnung stehen, wie viel Sie nachzahlen müssen oder in welcher Höhe Sie eine Rückzahlung bekommen. Quelle: www.finanztip.de

WOCHENENDHAUS für 6.600,– € zu verkaufen. Bes. auch Sa. + So. · Tel. 0171 530 2772

www.beta-casa.de

Beta-Casa GmbH Am Franzwingert 10 · 55618 Simmertal Telefon: 06754/94659-0

www.wienekes-wald-idyll.de

55758 Sien lichtdurchflutetes gemütl. EFH

mit Hof + Freisitz in schöner Ortslage, 26 m² Wohnen/ Essen, Kü., Vorratsr., Gä.-Du./WC, Arb.-Zi., Gästezi., Schlafzi., Wannen-/Du.-Bad, Balkon, kompl. Neu, 102 qm Wfl., 170 kWh(m²-a), Ölzhg., unterk. bezugsfähig, 139.000,- € (Obj. 2087) www.rheinhessenimmobilien-beck.de Elisabeth Beck 0 67 03 / 20 95 + 0170 4711 211

Volxheim Nähe KH A60/61/63

904 qm großzüg. Idyll. Baugrdst. Bodenrichtwert 115,- € VB ruhige sonnige Wohnlage (Obj. 1015)

www.rheinhessenimmobilien-beck.de

Elisabeth Beck 0 67 03 / 20 95 + 0170 4711 211

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und besten Marktkenntnissen.

Für sorgfältig ausgesuchte Kunden suchen wir Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen. Unsere Leistungen sind für den Verkäufer kostenfrei!

Junge Familie mit 2 Kindern sucht renovierungsbedürftiges Haus in Bad Kreuznach und Umgebung.

Ehepaar mittleren Alters sucht in Bad Kreuznach und Umgebung Einfamilienhaus mit Garten ab 100 qm Wfl, mindestens 4 Zimmer oder ETW mit Balkon.

Seit über 25 Jahren Kompetenz rund um die Immobilie. Keine Kosten für den Verkäufer!

Immobilien Christiane Klutz, Salinenstr. 13, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671-9200852, E-Mail: cklutz@hotmail.de


34 | Kreuznacher Rundschau

KW 15 | 14. April 2016

Stellenangebote

ElEktrikEr

auf 450 € Basis gesucht. Bitte bewerben Sie sich bei der Unternehmensgruppe Bellenbaum, Spitalwiese 1 in Waldalgesheim unter info@bellenbaum.com oder 0171/4130130

Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht

Service-Fahrer/in

mit eigenem PKW für die Auslieferung von frischen Backwaren in den frühen Morgenstunden. Vergütung ca. 800 EUR. Tel.: 0671-209 891 48 Bürozeiten: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr Bad-kreuznach@morgengold.de

PUTZFEE GESUCHT ehrlich, zuverlässig, gewissenhaft, mit Freude an der Arbeit und deutschsprachig für 4-6 Std./Woche in 55585 Oberhausen/Nahe Tel. 0171 61 36 763

T & S Transport- & Speditionsservice GmbH

Am Ockenheimer Graben 5 55411 Bingen Telefon 0 67 21 / 987 405-0 Telefax 0 67 21 / 987 405-55 e-mail: info@logistik-bingen.de

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams einen

Nahverkehrsfahrer

Voraussetzung FS-Kl. C (gerne mit CE), BKF-Weiterbildung

Reinigungskraft m/w in Teilzeit/auf 450-EUR-Basis für unseren Standort in Bad Kreuznach zur Reinigung von Ferienwohnungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht. Arbeitszeit nach Absprache flexibel, 10-20 h/Woche Sutter Ferienimmobilien, Badeallee 4 · Bad Kreuznach · Tel.: 0671/292-0

Ansprechpartner: Herr Dirk Bungert | Herr Sven Kasper

Noch Restplätze für Sommer 2016 Wir expandieren und erweitern unser Team - Wirverfügbar! stellen ein:

Ausbildung Kraftfahrer (w/m)

zum

LKW Standort Bingen: für Sattel- u. Gliederzug im(w/m) GüternahBerufskraftfahrer und Fernverkehr. Qualität setzt sich durch bietet Zukunftsperspektiven! Fachkraft fürund Lagerlogistik (w/m) Daran haben unsere Mitarbeiter einen entscheidenden Anteil.

Du Sie hastTeil nochunseres keinenerfolgreichen Ausbildungsplatz gefunden? Werden Teams!

Dann jetzttelefonische noch schnell bewerben! Wir freuen uns auf Ihre oder schriftliche Bewerbung!

Spedition Schmelzer GmbH

Binger Straße 33 · 55457 Gensingen · Tel.: (06727) 8931-0 baus@spedition-schmelzer.de

Tierliebe und Naturverbundene Mithilfe ab 16 J. zuverlässig u. freundlich für meine Retrieverzucht für vorund nachmittags oder Wochenende auf 450,–€ Basis gesucht. Chr. Marschall Münchwald

06706-6039 www.hausgraefenbach.de

Das Team von Salon Zimmermann

sucht eine nette Friseurin oder einen netten Friseur

auf Teilzeit - später Vollzeit möglich. Bewerbung bitte an: Salon Zimmermann · Mannheimer Straße 8, 55545 Bad Kreuznach · Tel.: 0671-27862

DRK-Blutspendedienst West

CJD Rheinland-Pfalz/Mitte Dipl.-Sozialpädagoge/Erzieher (m/w) Das CJD Rheinland-Pfalz/Mitte ist ein dezentraler Verbund berufsbildender, sozialtherapeutischer und sozialer Einrichtungen. Wir betreuen u.a. 150 Kinder und Jugendliche in 17 vollstationären Wohngruppen in den Landkreisen Kaiserslautern, Kusel und Bad Kreuznach sowie in der Stadt Kaiserslautern.

ðWir suchen für den Aufbau einer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge · in Bad Kreuznach voraussichtlich zum 01.05.2016 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gerne auch Bewerber/-innen mit Migrationshintergrund oder besonderer persönlicher Eignung. Auch Bewerbungen von Werkstudenten und Studenten sind willkommen. Wir wünschen uns von Ihnen Freude an der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, fundiertes pädagogisches Fachwissen, Teamfähigkeit, Engagement und Motivation, Kreativität und Flexibilität. Wir bieten Ihnen: 1. Unterstützung bei der Wohnungssuche mit Erstattung der Umzugskosten 2. eine angemessene Bezahlung (Haustarif), 32 Tage Urlaub, Schichtzulage, Sonnund Feiertagszuschläge 3. vermögenswirksame Leistungen, Sonderzahlungen, betriebliche Altersvorsorge 4. sorgfältige Einarbeitung, Fachberatung (psychologischer Dienst) 5. flexible Arbeitszeiten 6. interessante Fortbildungsangebote, regelmäßige Supervision 7. Perspektiven für die berufliche Weiterentwicklung Sie haben Berufserfahrung in der praktischen Jugendhilfe? Sie haben Interesse, unser pädagogisches Konzept mit zu leben und weiter zu gestalten? Sie haben Lust, sich weiter zu entwickeln und arbeiten gerne eigenverantwortlich und im Team? Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen, gerne auch per E-Mail an: CJD Rheinland-Pfalz/Mitte Herrn Michael König (Tel.: 06304 911-153) Am Ring 24 - 67752 Wolfstein E-Mail: michael.koenig@cjd.de

gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung Der DRK-Blutspendedienst West versorgt die Einrichtungen der Krankenversorgung in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland mit Blutpräparaten und medizinischen Dienstleistungen. Mit über 1000 Mitarbeitern an fünf Standorten sowie durch unser Engagement in Forschung und Entwicklung, sind wir eines der führenden gemeinnützigen Unternehmen auf dem Gebiet der Transfusionsmedizin. Für unser Zentrum für Transfusionsmedizin in Bad Kreuznach suchen wir zum nächstmöglichen Termin für die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Aushilfen (m/w) für das Infomobil und im Bereich Telefon-Recruiting Ihre Aufgaben: • Erstspenderwerbung mit dem Infomobil bei Messen, Ausstellungen und sonstigen Veranstaltungen • Aktive und engagierte Information der Bevölkerung • Bereitschaft zum Einsatz beim Telefon-Recruiting Ihr Profil: • Gute kommunikative Fähigkeiten und eine gute Ausdrucksweise • Freude an der Telefonie, Callcenter-Erfahrungen sind von Vorteil • Führerschein der Klasse B • Freude am Umgang mit Menschen sowie soziale Kompetenz • Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Einsatzfreude • Hohe Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung (Arbeitszeit nach Dienstplan mit wechselnden Einsatzzeiten, auch am Wochenende) Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung innerhalb von zwei Wochen unter der Kennziffer 311-1 in der Hauptabteilung Personal. Anschrift: DRK-Blutspendedienst West gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung Feithstr. 184, 58097 Hagen (jobs@bsdwest.de)


14. April 2016 | KW 15

Kreuznacher Rundschau | 35

Immobilien Angebote Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobile, Boot oder Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar Tel.: 06704-2509 Wohnwagen mit Holzanbau auf uneinsehbarem Grundstück, Standort: Sommercampingplatz Argenschwang, Webersmühle zu verkaufen, VHB Tel: 01573-5583362

Baugrundstück (641 qm), KH-Ippesheim, erschlossen, von privat an privat, 138,- €/qm – (VHB, da zugewuchert)

Tel.: 0177 670 17 41

Schnäppchen Tiere

Gesuche Suche Einfamilienhaus in KH-Süd in der Nähe REWEKreisels in der Alzeyerstr. Angebote an: 01522-6931680

Immobilien Jens Strack

Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. 06706-7890092

0171-3312670

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos! Rentnerehepaar sucht ETW in Bad Kreuznach o. Bad Münster a. St. 3 ZKBB, GWC ca. 90 m² - 100 m ² Wfl. , kein EG. Fahrstuhl und Abstellplatz, in ruhiger Wohnanlage zu kaufen Tel: 0171-7743620

Verschiedenes

Private Hundebetreuung, wo Hunde sich wie zu Hause fühlen! Liebevolle, qualifizierte Betreuung, Familienanschluss, keine Zwingerhaltung, gr. Grundstück mit viel Auslauf, auch große Hunde willkommen Tel.: 06721-32762

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Individuelle Einzellernförderung für Schule - Ausbildung - Beruf

Übernehme Ihre Buchhaltung/ Jahresabschluss gegen Festpreis Tel.: 0170-9658077 email: sanneti@aol.com Dipl. Betriebswirtin FH Rentner suchen Nebenjob, Auslieferung von Ersatzteilen, Medikamenten, Behördengänge, Besorgungen, sowie Objektbetreuung während Abwesenheit (seriös) flex. Arbeitszeit Tel: 0152-28074149

Individuelle Einzellernförderung für

Möbeltransporte, Nah-, Fern- und Seniorenumzüge Möbeleinlagerungen, Überseeverpackung, Büro- und Firmenumzüge, Schrägaufzug,

Kreuznacher Möbeltransporte

TN

Stellenangebot

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und alle Klassen

ST

Gesamtnote GUT (1,8)

06731-494946 0671 / 48 33 688 www.abacus-nachhilfe.de

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Über

Ruf 06 71/83 40 04 0 · Fax 06 71/2 68 65 55593 Rüdesheim/Nahe · Industriestraße info@erbes-umzug.de

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de

S INFR ATE

GmbH & Co. KG

Seit 1855

KätheAuszubildende Niederschabbehard Immobilien-Wertgutachten Schüler Wilhelmstr. 28 Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Damit aus Lernfrust wieder Lernlust 55543 Bad wird! Kreuznach Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä. www.ls-lernenmitherz.de Inhaberin Wilhelmstr. 28 Telefon: 0671-920 31 31 Käthe Niederschabbehard 55543 Bad Kreuznach Fax: 0671-920 31 33 Gerhard & Gerhard info@ls-lernenmitherz.de www.ls-lernenmitherz.de E-Mail: info@ls-lernemitherz,de

Einzelnachhilfe zu Hause

Labradorwelpen 1A Zucht versch. Farben, Papiere, 7-fach geimpft, idealer Familienoder Therapiehund. Beide Elternteile vorhanden. Bitte Terminvereinbarung Chr. Marschall Münchwald 06706-6039 www.hausgraefenbach.de

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Zusteller gesucht LIEBER ZU LIEBESHAAR. Wir suchen Friseure in Vollzeit! Zur Verstärkung unseres Liebeshaar-Teams suchen wir Friseure, die Haare lieben. Die mit Leidenschaft und Fingerspitzengefühl Looks erschaffen, die die Herzen unserer Kunden im Sturm erobern. LIEBESHAAR BIETET: • ein herzliches Team, • absolutes Wohlfühl-Ambiente und • eine gute Bezahlung LIEBESHAAR SUCHT: • ambitionierte Friseure (Gesellen & Meister), die Menschen und Haare mögen, • die offen für Neues sind und Herausforderungen lieben

JETZT BEWERBEN BEI:

LIEBESHAAR BAD KREUZNACH Kreuzstr. 8 (neben C&A), 55543 Bad Kreuznach Tel. 0176 - 83 19 26 79, E-Mail: saskia.rau@hairkiller.com www.liebeshaar.de/badkreuznach

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Für die Gebiete: - Winzenheim - Bad Kreuznach - Neu Bamberg Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Der kluge Umzug

Damit aus Lernfrust wieder Lernlust wird!

Telefon: 0671-920 31 31

Kaufe Antiquitäten,

SERVICE

15re0! Jah

Sofort Bargeld !

KFZ Pfandleihhaus • 100% Diskretion • ohne Bonitätsprüfung • 1% Zinsen (pro Monat) • kurze Laufzeit Georg Reinhardt Planiger Str. 34 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967494 · Fax 0671-7967495 mail: georgreinhardt@yahoo.de

RENAULT WIND Cabrio/Roadster

Chiffre? So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige! Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail: Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schankin@ kreuznacher-rundschau.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.

EZ 02/11, KM 9.200, KW/PS 74/100, Farbe grau metallic, Bordcomputer, Klima, Radio-CD, MP3, Bluetooth, HU/AU 02/18, Schaltgetriebe, LM-Felgen, Edelstahl Sportauspuff / Scheckheft gepf., Erstbesitz, Unfallfrei

VHB 10.500 $ Tel.: 0 67 21 - 99 21 14

Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacher-rundschau.de


Neueröffnung am 16. April 2016 Wir gratulieren Dir zu Deiner Praxis, das finden wir

Wir wünschen Dir viel Erfolg. Steffen, Ursula und Manfred Grohs Lena, Anja und Heiko Grohs

Erstmals öffne ich, Heilpraktikerin Sonja Grohs, offiziell die Pforten meiner Naturheilpraxis in Guldental. Ich lade alle Neugierigen, Kollegen, Verwandte, Freunde, Bekannte und die Menschen, welche mir bereits das Vertrauen geschenkt haben ein, zu einem

Wir gratulieren zur Neueröffnung und wünschen viel Erfolg!

TAG DER OFFENEN TÜR Bei einem Glas Sekt und leckeren Knabbereien können Sie sich über die Behandlungsmethoden informieren und mich persönlich kennenlernen.

Büro – und Objekt – Einrichtungen Rüdesheimer Str. 44 ~ 55545 Bad Kreuznach Tel. (0671) 8 43 33–0 ~ Fax (0671) 8 43 33-33 www.buero2000-eckes.de info@buero2000-eckes.de

Bei meinen Behandlungen arbeite ich überwiegend mit der Sonuspunktur und den Fußreflexzonen.

Pia Wolf Staatl. anerkannte Augenoptikerin Augenoptiker-Meisterin •

Durch die sanfte Berührung von Reflexpunkten werden Prozesse im Körper angeregt, die Blockaden lösen und eine Steigerung der Energien für Körper, Geist und Seele erreichen können. Fotos: Kerstin Bänsch PHOTOdesign

Ich freue mich sehr darauf, Sie begrüßen zu dürfen. 16. April 2016 11.00 Uhr – 16.00 Uhr

Stimmgabeln, die ich im Rahmen der Sonuspunktur einsetze, dienen dazu, die Organe wieder in Harmonie miteinander zu bringen.

Tel.: (0671) 298 455 98 Fax.: (0671) 928 984 99 info@optiker-kleine.de www.optiker-kleine.de

Termine nur nach Vereinbarung

Alles Gute zur Geschäftseröffnung!

Traum-Welt S. Schulz

Gardinen - Sonnenschutz - Wohnaccessoires Kreuznacher Str. 19, 55452 Guldental, Tel.: 06707-631

Herzlichen Glückwunsch zu Eröffnung und alles Gute wünscht Ihre

KREUZNACHER RUNDSCHAU www.kreuznacherrundschau.de

JUTTA NELISSEN GRAFIK-DESIGN ILLUSTRATION

Naturheilpraxis Sonja Grohs . Bacchusstraße 12 . 55452 Guldental . 0 67 07 - 23 76 88

Phone 0 67 21 - 15 30 35

Erleben Sie die sanften und dabei auch stärkenden Schwingungen der Stimmgabeln, bei einer „Schnupper-Behandlung“ der Sonuspunktur im Rahmen meines Tages der offenen Tür.

Hospitalgasse 8-10 55543 Bad Kreuznach

grafik@juttanelissen.de

Die Welt, in welcher wir heute leben, stört häufig die Abläufe in unserem Körper. Stress, unausgewogene Ernährung, Umweltgifte, aber auch unterdrückte Emotionen sind dafür Auslöser. Jedes Körperteil, jedes Organ hat seine eigene Frequenz in unserem eigenen Orchester, welches wir Körper nennen und falsche Töne stören die gesamte Harmonie.

• • • • • • •

Augenmessungen für Erwachsene und Kinder Binokularkorrektionen Führerschein-Sehtest Kontaktlinsenanpassung Augeninnendruck-Messung Fassungen für Klein und Groß Eigene Einschleifwerkstatt Brillensitzkorrektur

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 15 16  

Kw 15 16