Page 1

Kreuznacher Rundschau 13. Jahrgang · KW 12

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Donnerstag, 22. März 2018

Carports Schutz vor Wind und Wetter

• Vor-Ort-Beratung • Montage • und vieles mehr ...

Gebrauchtwagen

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Nach Prüfung des Wahlausschusses ist das Ergebnis nun amtlich. Marc Ullrich (5.v.l.) ist neuer Bürgermeister der VG Bad Kreuznach. Seinen Sieg feierte er in der Bürgerstube in Neu-Bamberg. Unter den Gratulanten befand sich auch sein Vorgänger Peter Frey (2.v.r.). Bis zur nächsten Kommunalwahl bleibt Ullrich auch im Amt des Ortsbürgermeisters von Neu-Bamberg.  Foto: privat

Marc Ullrich gewinnt Stichwahl Verbandsgemeindeverwaltung hat neuen Chef VG Bad Kreuznach (mm). Die Verbandsgemeinde Bad Kreuznach hat einen neuen Bürgermeister. Bei der Stichwahl am vergangenen Sonntag setzte sich Marc Ullrich (SPD) gegen Andrea Silvestri (CDU) durch. Ullrich erhielt nach dem vorläufigen Endergebnis 51,1 % und Silvestri 48,9 %

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Ich suche

der Stimmen. Zur Stichwahl aufgerufen waren 10.429 Einwohner. Die Wahlbeteiligung lag mit 4.343 gültigen Wahlstimmen bei 42,0 %. Beim ersten Urnengang vor zwei Wochen waren vier Kandidaten angetreten. Der neue Leiter der Verbandsgemeindeverwaltung

erhielt damals 33,2 % der Stimmen. Andrea Silvestri hingegen war beim ersten Durchgang auf 38,4 % der Stimmen gekommen, während Steffen Bruckner (FWG) mit 20 % und Arno Bumke (FDP) mit 8,4 % ausschieden. Die Wahlbeteiligung lag für den ersten Wahlgang bei 46,2 %.

Faszination und Vielfältigkeit

Twingo GT110

• EZ: 03/17 • nur 11.300 km • Klima • Sitzheizung • Einparkhilfe hinten usw.

nur 11.950,- $

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

Rundgeschaut bei dem Cheerdance-Team Dancing Thunderbirds

für einen vorgemerkten Kunden Baugrundstücke (auch Abrissgrundstücke) in Bad Kreuznach mit Vororten, Rüdesheim, Roxheim, Hargesheim und Bretzenheim Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de •www.immobilien-am.de

Zweifamilienhaus oder Kapitalanlage gesucht? Neu-Bamberg: Zwei 3ZKB-Wohnungen mit 96,5m² bzw. 80m² Wohnfläche, Terr., voll unterkellert, pflegeleichter Garten und 2 PKW-Stellplätze. Ortsrand! EnEV: Bedarfsausweis 167,1 kWh/(m²•a), Heizöl, BJ 1967 € 229.500,-

Neue E-Bike Modelle 2018 eingetroffen!!

Keine zusätzliche Provision!

Fahrrad & E-Bike Center Ingelheim & Bad Kreuznach

Fahrrad & E-Bike Center Bad Kreuznach & Ingelheim - große Auswahl aller führenden Hersteller - kompetente Beratung durch geschultes Fachpersonal - Reparaturservice für alle Fabrikate

Nahering 12 · Ingelheim · 0 61 32 / 26 86 Filiale: Wöllsteiner Str. 1 · Bad Kreuznach · 0671 / 6 82 10

- große Auswahl aller führenden Hersteller

- kompetente Beratung durch geschultes Fachpersonal - Reparaturservice für alle Fabrikate Wöllsteiner Str. 1 Bad Kreuznach · 0671 / 6 82 10 Filiale: Nahering 12 · Ingelheim 0 61 32 / 26 86

Bad Kreuznach (nl). Der Begriff „Cheerleading“ setzt sich aus „cheer“ = Beifall und „lead“ = führen zusammen. Viele kennen Cheerleading nur so: Gut aussehen, knappe Outfits tragen, Schminke auflegen und in den Pausen am Rand von Football- oder Basketballspielen rhythmisch mit bunten Pompon-Puscheln wedeln. Auch das

Cheerdance-Team Dancing Thunderbirds unterstützt während der Football-Saison ihre Mannschaft BK Thunderbirds an der „Sideline“ (Spielfeldrand). Seit 2013 haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Footballer anzufeuern und das Publikum zu animieren. In der Halbzeitshow präsentieren sie verschiedene Tänze, die im Training einstu-

diert wurden, kombiniert mit einem Sprechgesang, vorgetragen mit passender Mimik und Gestik. Aber die „Sideline“ ist definitiv nicht alles – und diese Sportart wird unterschätzt: Cheerleading wird vorwiegend als selbstständiger Wettkampfsport betrieben.   Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf der Seite 6.

Kleines modernisiertes Haus mit Garage! Sofort frei! Odernheim: Sehr ordentliches 3-ZimmerHaus mit 63 m² Wfl., Iso-Fenstern, weißem Tgl.-Bad, Gas-Therme und junger Elektroausstattung für Interessenten mit kleinem Budget. Topp! EnEV: In Vorbereitung. € 59.800,-

Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 12 | 22. März 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 22. März: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Freitag 23. März: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Samstag 24. März: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560 Sonntag 25. März: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994: Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671-2115 Montag 26. März: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743 Dienstag 27. März: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280 Mittwoch 28. März: gesundleben Apotheke, Bad Kreuznach, Alzeyer Straße 81, Bad Kreuznach, Tel: 0671-79499919; SonnenApotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662

Pr os pe kte in der Rund schau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen punktgenau und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im RheinNahe-Verbund. Bad Kreuznach und Bingen

Donnerstag 29. März: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968; Rosen-Apotheke, Sprendlingen, Marktplatz 1, Tel. 06701-491

RENOVIERUNGS-

Wir erstellen Ihre Ihre

EinkommenEinkommensteuererklärung! steuererklärung

Tel. 0671-79607613 Joachim Kübler

AKTUELL ist unser Job! Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Beratungsstelle: Mainzer Straße 1a Volker Kreußel 55545 Bad Kreuznach Beratungsstellenleiter Tel. 06 71/ 7 96 71 47 Mainzer 1a · 55545 Bad Kreuznach E-Mail:Str. kontakt@steuerhilfe-aktuell.de

TAGE! % %

Tel.:(Hinter (0671) 7967147 Lebensmittel-Discounter beim Reisebüro Scherer)

Wir beraten Mitglieder begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.

www.vkreussel.aktuell-verein.de www.steuerhilfe-aktuell.de

JETZT SPAREN!

%

Möbel Mayer GmbH • Bad Kreuznach Siemensstr. 3 • Tel.: 0 671 / 88722-0

www.mayer-moebel.de

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • Druckzentrum Rhein-Main

küchen BAD KREUZNACH

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung

Kreuznacher Rundschau

RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de


Aktuell

22. März 2018 | KW 12

Verkauf im Stadthaus

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort Strich durch die Rechnung gemacht. Also habe ich meine Päckchen wieder ordentlich verstaut und dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich verkauft habe: Zucchini wollte ich haben, weiße Rüben habe ich gekauft. Da muss ich nochmal ran, denn selbst mit dem begabtesten grünen Daumen kann man keine Rüben säen und Zucchini ernten. So ist es nicht nur im Garten, so ist es auch im Alltag: Was man sät, das erntet man, ob Liebe oder Hass, gute oder schlechte Laune.

Lustiges Brückenhaus lacht auf Fair-Trade-Shirt

Bad Kreuznach (red). Viele eingefleischte Fans zählen schon die Wochen bis zum Jahrmarkt. Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer weckt schon mal die Freude auf das beliebte Volksfest auf der Pfingstwiese. „Unsere Poloshirts mit den weinfröhlichen Brückenhäusern, dem Wahrzeichen unseres Jahrmarktes, fanden im Vorjahr so großen Anklang, dass wir jetzt die navyblauen Shirts zum Verkauf anbieten.“ Da Bad Kreuznach seit 2013 Fair-Trade-

Stadt ist, sind die Textilien aus dem zertifizierten fairen Handel. Die Shirts liegen in einer Auflage von insgesamt 100 Exemplaren (einheitliche Größen S, L, XL und XXL) für den Stückpreis von 29 Euro ab Montag, 19. März, zum Verkauf im Infobüro des Stadthauses, Hochstraße 48, bereit. „Sollte sich herausstellen, dass die Nachfrage größer ist, nehmen wir Bestellungen bis Mitte Mai entgegen“, so Hansjörg Rehbein.  Foto: Stadt KH

Übrigens: Auch in diesem Jahr sind wieder zwei Weinproben auf dem Riesenrad der Familie Kipp am Donnerstag, 16. August, geplant. Der Kartenverkauf beginnt Anfang Juli und wird rechtzeitig bekannt gegeben. Es werden keine Reservierungen entgegengenommen.

Nachrichten der Polizei Nicht die erste Fahrt unter Drogeneinfluss Bad Kreuznach. Am Samstag, 17. März, gegen 5 Uhr wurde ein 29-jähriger Fahrzeugführer am Europaplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer zeitnah Betäubungsmittel konsumierte. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht und er reagierte positiv auf Amphetamin. Der Fahrer räumte den Konsum in einer Bad Kreuznacher Diskothek ein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Da es sich nicht um die erste Fahrt unter Drogeneinfluss handelt, muss er angesichts des Konsums harter Drogen mit einem längeren Fahrverbot sowie verdoppeltem Bußgeld in Höhe von 1.000 Euro rechnen.

Papier- und Plastikmüllbrand Bad Kreuznach. Am Freitag, 16. März, kommt es zwischen 22.15 und 23.45 Uhr zu zwei Mülltonnenbränden vor ein- und demselben Anwesen in der Waldemarstraße. In beiden Fällen gerieten die mit Papier- und Plastikmüll gefüllten Mülltonnen in Brand. Die Brände konnten umgehend gelöscht werden. Es entstand kein Gebäudeschaden. 64-jährige Unfallverursacherin kommt auf dem Dach zum Liegen Bad Kreuznach. Am Freitag, 16. März, gegen 16.13 Uhr befuhr eine 64-jährige Golf-Fahrerin den Neufelder Weg, Kreuzungsbereich Waldemarstraße, in Richtung Mannheimer Straße. Eine 19-jährige BMW-Fahrerin befuhr unterdessen die Waldemarstraße in Richtung der Ringstraße. An der

Kreuzung Neufelder Weg/Waldemarstraße gilt die Vorfahrtsregel „rechts vor links“. Die GolfFahrerin missachtete hier die Vorfahrt. Somit kam zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch überschlug sich der Golf der 64-Jährigen und kam erst auf dem angrenzenden Bürgersteig an einem Zaun auf dem Dach liegend zum Stehen. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Unfallbeteiligten glücklicherweise nur leicht verletzt. Dennoch wurden beide zur weiteren Abklärung in ein Kreuznacher Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Ferner wurde die Einfassung des Zauns beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte bei über 20.000 Euro liegen.

Info Im nichtöffentlichen Teil der Stadtratssitzung

Am 22. März werden Bausch-Nachfolger und die neue Geschäftsführung der Stadtwerke gewählt Bad Kreuznach (red). Am Donnerstag, 22, März, steht nicht nur die Wahl des Zweiten Beigeordneten an, bei der Markus Schlosser (CDU) und Andreas Henschel (SPD) gegeneinander

antreten. Im nichtöffentlichen Teil der Stadtratssitzung gibt es einen Tageordnungspunkt zur Wahl der neuen Geschäftsführung der Kreuznacher Stadtwerke durch die Aufsichtsräte

der SWK (Stadtwerke) und der Gesellschaft für Beteiligung und Parken (BGK). Geschäftsführer Dietmar Canis scheidet Ende des Jahres aus.

Ich hatte mich fürs Wochenende aufs Ansäen verschiedener Gemüse vorbereitet. Die Witterung und diverse andere Zerstreuungen haben dem Vorhaben einen ersten

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen trotz dieser trüben und kalten Tage eine gute Aussaat und eine reiche Ernte. 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 07.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt in der Kurhausstraße rund um die Pauluskirche. Fr., 23. März | 19.00 bis 20.00 Uhr: Reisebericht/Bildervortrag von Dr. Helmut Müller „16.000 Kilometer auf Schienen Richtung Osten“ in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69. Eintritt: 4 Euro Vorverkauf, 5 Euro Abendkasse. Sa., 24. März | 19.00 bis 21.00 Uhr: Abendliche Stadtführung im Fackelschein „Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern“ mit der Kunsthistorikerin Anja Weyer. Teilnehmerbeitrag: 6 Euro, für Kurgäste 4 Euro. Treffpunkt: Nebeneingang Pauluskirche, Kurhausstraße 4. So., 25. März | 11.00 bis 12.30 Uhr: Führung auf dem jüdischen Friedhof mit Sigrid Brandstetter. Treffpunkt: Eingang des jüdischen Friedhofs in der Stromberger Straße. Gebühr: 3,50 Euro, ermäßigt 3 Euro. Di., 27. März | 13.30 bis 16.30 Uhr: Gästewanderung mit dem Pfälzerwald-Verein durch die „Wohlfühlregion Rheingrafenstein“. Treffpunkt: Haupteingang Kurpark, Kurhausstraße, Bad Münster am Stein.

Info Kreative Workshops in den Osterferien

Vielfältiges Angebot Bad Kreuznach (red). In den Osterferien bietet die Kunstwerkstatt ein vielfältiges Angebot an 1bis 2-tägigen Workshops für Kinder und Jugendliche an. Am Freitag, 23. März, können von 17 bis 19 Uhr mit Susanne Grünen Osterhasen gefilzt werden. Dieser Workshop ist gedacht für Kinder ab 8 Jahren. Erwachsene, die gerne schreiben, können am Samstag, 24. März, zum Workshop Schreibimpuls mit Martina Berg kommen. Von 14 bis 17 Uhr sind Bilder von Kunstwerken Ausgangspunkt für das Verfassen von kurzen Texten. Beim Workshop „Tiere malen“ mit Miriam Rieger am Samstag, 24., und Sonntag, 25. März, 14 bis 17 Uhr, dreht sich alles darum, wie man Tiere farbig auf großem Format darstellen kann. In der ersten Ferienwoche ist für Montag, 26. März, und Diens-

tag, 27. März, ein zweitägiger Workshop mit der Medienpädagogin Jara Ottenbreit zum Thema „Selbst Portrait Aktion“ geplant. Das Medium Fotografie bietet viele Möglichkeiten im Zusammenspiel mit Farbe, Collage oder Graffitis, ein Portrait zu gestalten. Jugendlichen ab 14 Jahren bietet die Kunstwerkstatt etwas ganz Neues und Ungewöhnliches am Mittwoch, 28., und Donnerstag, 29. März, jeweils 11 bis 15 Uhr: Unter Anleitung der Bildhauerin Kristina Lorentz kann eine Skulptur aus einem Steinblock geschlagen werden. Zu allen Workshops ist noch eine Anmeldung möglich, mehr Informationen zu den einzelnen Workshops unter der Telefonnummer 0671-92031480. Die Homepage wird umgestaltet und steht zurzeit nicht online.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 12 | 22. März 2018

The Spirit of 70’s Rock

Neue Ausstellung im Haus des Gastes

„Homefield Four“ rocken in Trio-Besetzung den Dudelsack

„Galgenlieder“ nach Christian Morgenstern – Gemälde von Monika Gerdes

Am Freitag, 23. März, ist die Band „Homefield Four“ zu Gast mit Musik Foto: privat der 70er-Jahre im Dudelsack.  Bad Kreuznach. „Homefield Four“ rocken in klassischer Trio-Besetzung durch die letzten vier Dekaden Musikgeschichte, mit deutlichem Schwerpunkt auf der „Mutter aller Jahrzehnte“: den 70er-Jahren. Am Freitag, 23. März, 21 Uhr, sind sie zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. In jener großen Zeit floss das Filmblut in TV-Krimis noch nicht hektoliterweise, die ermittelnden Kommissare (bzw. Oberinspektoren) und die Musiker der angesagten Bands waren noch echte Typen mit Ecken und Kanten – ebenso die Politiker: Als Willy Brandt mit seinem Kniefall in Warschau die Welt veränderte, hatten Deep Purple in England gerade ihr Meisterwerk „In Rock“ veröffentlicht – Wahnsinn. Überhaupt die Musik der 70er: Sie

wurde grundsätzlich von Hand gemacht und oft erschienen in einem Monat mehr essentielle Rock-LPs oder tolle Hit-Singles, als man mit dem begrenzten Taschengeld eines Teenagers kaufen konnte. Neben den größten Hits seiner Zeit und Beatles-Klassikern entdeckten die drei Musiker für ihr facettenreiches Programm viele teils vergessen geglaubte Songperlen, wie z.B. Nils Lofgrens „No Mercy“ oder „Couldn’t Get It Right“ von der Climax Blues Band, die vom Publikum live stets frenetisch gefeiert werden. Wenn „Homefield Four“ auf die Bühne geht, heißt es „All Right Now“ und am Ende der Party „God Gave Rock’n’Roll To You“ und dann ist klar: „Everyone’s A Winner“ Eintritt: 8 Euro an der Abendkasse.

„Sideways“ und DJ Jonny zu Gast

Soul-Night im Jake & Son

Als besonderes Highlight werden die Bilder bei der Vernissage am Sonntag, 25. März, 11 Uhr, als Gesamtkunstwerk aufgeführt. Die Künstlerin rezitiert die Morgenstern-Texte und wird dabei musikalisch von dem Pianisten Gernot Blume begleitet. Der Eintritt ist frei.  Foto: Monika Gerdes

Bad Kreuznach. „Galgenlieder“ heißt die neue Ausstellung von Künstlerin Monika Gerdes im Haus des Gastes, Kurhausstraße 2224, vom 25. März bis 22. April. Die Vernissage findet am Sonntag, 25. März, 11 Uhr, statt. In einer Serie von 21 Bildern hat sich die Künstlerin mit den Galgenliedern von Christian Morgenstern beschäftigt. Sie stecken voller Humor, Witz und Phantasie, aber auch voller Andeutungen und Rätsel. Sich diesen Texten auf dem Weg der Malerei, der Sprache und der Musik zu nähern, stellt den besonderen Reiz des Projektes dar. Farben, Formen, Töne, Wörter bilden eine mehrdimensionale Interpre-

tation der Gedichte. Sie geben lebendige Impulse, sich mit Christian Morgenstern und seinen skurrilen Einfällen zu befassen. Als besonderes Highlight werden die Bilder bei der Vernissage als Gesamtkunstwerk aufgeführt. Die Künstlerin rezitiert die Morgenstern-Texte und wird dabei musikalisch von dem Pianisten Gernot Blume begleitet. Der Eintritt ist frei. Die Idee für das „Galgenlieder-Projekt“ stammt von Monia Gerdes, die sich schon seit ihrer Zeit als Schülerin der Freien Waldorfschule in Marburg/Lahn mit Christian Morgenstern auseinandersetzte und Anfang 1960 seine Witwe am Ammersee besuchte.

Abendliche Stadtführung im Fackelschein

Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern des alten Kreuznachs

Foto: GuT Bad Kreuznach. Durch die vergangenen Jahrhunderte des alten Kreuznachs – von der alten Wörthkirche (heute Pauluskirche) bis zum Eiermarkt – führt am Sams-

tag, 24. März, 19 Uhr, die Stadtführung „Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern des alten Kreuznachs“ der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH

(GuT) mit der Kunsthistorikerin Anja Weyer und bringt auf einem Spaziergang die faszinierende Geschichte des mittelalterlichen Kreuznachs bis zur frühen Neuzeit nahe. Los geht die Führung bei der Pauluskirche, die 1332 durch die Initiative Johanns II., Graf von Sponheim, erbaut wurde. Die Sponheimer Grafen waren lange die Stadtherren von Kreuznach. Auch diese Bewohner des alten Kreuznachs wird Weyer den Teilnehmer/-innen näherbringen. Die Führung endet auf dem Eiermarkt an der Nikolauskirche. Teilnehmerbeitrag: 6 Euro, für Kurgäste 4 Euro

Fundstücke – Schmuckstücke:

Ausstellung von Vitalis Kubach und Marion Marga Freund im Museum Schloßpark

Die Funk- und Soul-Band „Sideways“ ist am Samstag, 24. März, zu Gast im Jake & Son.  Foto: privat Bad Kreuznach. „Sideways“ und DJ Jonny sind am Samstag, 24. März, zu Gast im Jake & Son, Gensinger Straße 18. Los geht die Soul-Night um 20 Uhr, Einlass 17 Uhr, mit der Mainzer Funk- und Soul-Band „Sideways“. Die Band spielt tanzbare Funk- und SoulKlassiker aus den 70ern und 80ern von James Brown oder Stevie Wonder, aber auch Amy Winehouse und Joss Stone werden gecovert. Dabei überzeugen die routinierten Musiker durch

fetten Sound vom Blechgebläse und dem mehrstimmigen Gesang. Der Groove von „Sideways“ lässt garantiert keinen Fuß stillstehen. Direkt im Anschluss an das Live-Konzert ab zirka 23 Uhr legt DJ Jonny los. Tickets gibt es zum Selbstausdrucken unter www.ticket-regional.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Jake & Son. VVK: 9,30 Euro, inklusive System- und VVK-Gebühr

Objekt der Künstlerin Vitalis Kubach.   Foto: Vitalis Kubach

Objekt der Künstlerin Marion Marga Freund.  Foto: Marion Marga Freund

Bad Kreuznach. Moderner Schmuck und Objekte der Bad Kreuznacher Künstlerinnen Vitalis Kubach und Marion Marga Freund werden durch sie aus gefundenen Materialien und For-

men erschaffen. Beide Designerinnen lassen sich durch die Natur inspirieren und setzen diese als bewusstes Gestaltungselement ein. Die Faszination und Einzigartigkeit, die von den Fundstücken

ausgehen, bleiben in den individuellen Schmuckstücken erhalten. Sie werden um eine künstlerischen Dimension erweitert und damit zu etwas Besonderem. Die Sonderausstellung wird ergänzt mit Landschafts- und Naturaufnahmen. Die Aufnahmen vermitteln einen Einblick in das Schaffen der beiden Künstlerinnen – eine Reise an die Ufer der heimischen Flüsse und zu den tropischen Stränden Ozeaniens. Kubach und Freund laden zur Vernissage am Sonntag, 25. März, 15 Uhr, in das Schloßparkmuseum ein. Die Ausstellung ist bis 9. September zu sehen – ein Rahmenprogramm mit Vorträgen rundet die „Fundstücke – Schmuckstücke“ ab.


Marcus Kleist GaLaBau

Steuererklärung? Kein Problem.

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung!

Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau JETZT • Bagger- und Pflasterarbeiten ONDER

TRANSP ODER CARD D Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 N UN ANFORDER RN! E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de E H IC VORTEILE S -60 30 /9 58 67 0 

.. ..

Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim

24./25. März:

3 Cent/Liter Rabatt* auf alle Treibstoffe *mit Transponder/Card: Dauerrabatt: 1,5 Cent/Liter

www.raiffeisen-hunsrueck.de

BKM.MANNESMANN

JETZT

R

Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

A b d i c h t u n g s s y s t e m e

TRANSPONDER/CARD ANFORDERN UND

VORTEILE SICHERN!

Stützpunkt im Südwesten: BKM.Bautenschutz GmbH 55494 Rheinböllen

info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de

 0 67 58/9 30-60

Ihre Profis in der Buchhaltung* und rund ums Büro Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

üroservice rigitte Sommer

Ihre Profis in der Buchhaltung und rund ums Büro

TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik. Jetzt Termin vereinbaren!

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

ionsbe rat

Inte

g

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

se

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bs-buerodienst.de

eb t ri

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Teppiche, Polster & Tex

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452

*unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

www.teppichreinigung-tonollo.de

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 Mobil: 0174 - 906 07 72 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de Beratung begrenzt nach StBerG § 4 Nr. 11

WORKSHOP Yoga

Kochen

Stark

Gesund Faltenunterspritzung

Modul 1: 9:30 –12:00 Uhr

mit Dr. Thomas Bonke

- Ankommen, sich Zeit nehmen, präsent sein. - Detox für einen entspannten Bauch - Mobilität und Energie für den Rücken

Yogalehrerin SKA

Spitzenkoch

Elke Bottlender

Markus Buchholz

Modul 2: 12:15 –15:15 Uhr

Wo: „Kaiserhofs Landhaus“ Windesheimer Str. 4 55452 Guldental

riechen, schmecken und probieren! Zusammen kochen im Kochstudio unter Anleitung von Markus – gemeinsam das Essen genießen – Tipps, Tricks und Rezepte für zu Hause

Wann: Sonntag 22. April 2018 9:30 –18:00 Uhr

(Parkplätze direkt am Haus)

Modul 3: 15:30 –18:00 Uhr - Meditation in Bewegung - Stärke für die Mitte - Stärke für den Rücken - entspannende meditative Reise

Die Yogamodule sind für Yoganeulinge wie auch für erfahrene Yogis geeignet. Preis 139,– Euro inkl. Getränke und Essen

Die Teilnahmegebühr ist bei Anmeldung zu zahlen. Bei Stornierung bis 14 Tage vorher erstatten wir 75,– Euro zurück.

Anmeldung bei: Elke Bottlender Tel. 0671 9206355 oder 0179 9205792 und e.b@elke-bottlender.de

Dr. Thomas Bonke ist Leiter der kosmetischen chirurgischen Gesellschaft IMIT und seit mehr als 30 Jahren Spezialist für Faltenunterspritzung mit Hyaluron und Botox. Nächste Termine: 24. März und 28. April Anmeldung unter: Institut für Kosmetik & Yoga Elke Bottlender Gymnasialstr. 26 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 9206355 www.elke-bottlender.de


Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Tauschrausch

Party Die zweite Kleidertauschparty steigt am Freitag, 23. März, im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“, Mühlenstraße 23. Gäste können maximal 10 ihrer Kleidungsstücke, die ihnen nicht mehr passen oder einfach nicht mehr gefallen, mitbringen und zum Tausch freigeben. Dabei ist darauf zu achten, dass die Kleidung frisch gewaschen und nicht beschädigt ist. Zwischen 18 und 20 Uhr darf dann getauscht werden. Die Kleidertauschparty spricht Menschen jeden Alters und unabhängig vom Geschlecht an. Eine Kleidertauschparty ist die passende Gelegenheit, um dem Wahn alles wegwerfen zu müssen und immer neu zu kaufen, entgegenzuwirken.

KW 12 | 22. März 2018

Faszination und Vielfältigkeit des Sports Rundgeschaut bei dem Cheerdance-Team Dancing Thunderbirds Bad Kreuznach (nl). Cheerleading vereint Akrobatik, Bodenturnen und Tanz und setzt ein hartes Training voraus. Wichtig ist die Koordination von Kraft, Gleichgewicht, Kondition und Rhythmusgefühl. Einen großen Anteil nehmen Elemente aus dem Bodenturnen ein, wie zum Beispiel Handstand, Salto, Flickflack, verschiedene Sprünge (Jumps) oder Radschlag. Als „Stunt“ wird eine Hebefigur bezeichnet, die mindestens aus zwei Personen bestehen muss. Die Personenanzahl kann bis auf fünf Personen ansteigen und wird dann als „Group Stunt“ bezeichnet. Wenn mehrere Stunts zu einem großen Gesamtbild zusammengesetzt wer-

den, erhält man eine „Pyramide“ – es gibt keine Begrenzung der Personenzahl. Die oberen Personen der Pyramide oder eines Stunts werden häufig in die Luft geworfen (Flyer). Auch das Cheerdance-Team Dancing Thunderbirds hat sich in den fünf Jahren seit ihres Bestehens weiterentwickelt: Neben dem „Senior“-Team mit Mädels ab dem 16. Lebensjahr gibt es seit Dezember 2016 das Peewee Team Flying Thunderbirds für Mädels ab 5 bis 12 Jahre. Für die „Junior“-Gruppe, bei der Mädels zwischen 12 und 15 Jahren mitmachen können, werden noch Cheerleader gesucht. Alle Gruppen sehen es mittlerweile als ih-

re Hauptaufgabe an, sich konsequent auf Meisterschaften vorzubereiten. Es finden inzwischen regelmäßig Meisterschaften auf nationaler Ebene statt, bei denen nach bestimmten Regeln gewisse Pflichtelemente dargeboten werden. Diese werden dann von Punktrichtern nach Ausführung und Schwierigkeitsgrad bewertet. Bei den Landesmeisterschaften in Hanau im Februar konnten drei Teams der Cheerleader-Gruppen der BK Thunderbirds erfolgreiche Platzierungen belegen: 3. Platz für die „Flying Thunderbirds“ – es war ihre erste Teilnahme seit der Gründung vor einem Jahr in der Kategorie „Peewee Cheer“; die

Seniors „Dancing Thunderbirds“ konnten sich in der Kategorie „Senior Groupstunt Allgirl“ den Landesmeistertitel erkämpfen und auch in der Kategorie „Senior Double Pom Dance“ konnten Lea Oberhofner und Lisa Henn ebenfalls den 1. Platz erreichen – beide Teams haben sich mit dem ersten Platz für die Deutsche Meisterschaften qualifiziert, die am 19. und 20. Mai in Dresden stattfinden. Fotos: N. Lind Übrigens, was kaum einer weiß: Cheerleading ist mittlerweile als olympische Sportart anerkannt, so könnte 2024 das erste Mal Cheerleading bei Olympischen Spielen stattfinden.

Wasseruhreneinbau

KGV Martinsberg Am Samstag, 24. März, ab 10 Uhr werden im Kleingartenverein Martinsberg die Wasseruhren überprüft und verplombt. Alle Kleingärtner werden gebeten, die Wasseruhren bis dahin einzubauen und anwesend zu sein; bei Abwesenheit ist dafür Sorge zu tragen, dass der Zugang zu den Wasseruhren gewährleistet ist.

Umweltschutztag

ASV Nahe Am Samstag, 24. März, findet der Umweltschutztag des ASV Nahe statt. Zahlreiche Mitglieder des ASV Nahe 1880 e.V. befreien die Flussufer der Nahe und des Ellerbachs von Müll. Treffpunkt ist um 8 Uhr an der Pfingstwiese.

Wanderclub Nahetal

Lisa Kronenberger, Trainerin „Ich war früher Showtänzerin. Mein Freund, der bei den BK Thunderbirds spielt, hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ein paar Mädels das Team anzufeuern und zu tanzen. Dann habe ich das CheerdanceTeam Dancing Thunderbirds gegründet. So hat sich das Ganze entwickelt und wir haben den Spaß am richtigen ‚Cheerleading‘ gefunden. Seit zwei Jahren fahren wir auf Meisterschaften. Wir möchten unseren Sport voranbringen und die Klischees durchbrechen. Letztes Jahr haben wir bei den Landesmeisterschaften den zweiten Platz belegt, dieses Jahr haben wir noch eine Schippe draufgelegt. Es ist die Vielfältigkeit dieses Sports, die mich so fasziniert. Man kann viele Elemente ausprobieren und kombinieren. Die Kids sind sehr ehrgeizig und wissbegierig und ich bin stolz auf alle. Je früher man mit Cheerleading anfängt, desto besser. Das Team ist mehr als perfekt. Das Vertrauen muss bei 100 Prozent liegen und das tut es auch.“

Charline Tullius, 12 J., Lenya Lück, 9. J. und Kimberly Nessel, 11 J., Peewees „Wir waren bei den Landesmeisterschaften im „Peewee Cheer“ dabei – das erste Mal und wir haben gleich einen Pokal gewonnen und den dritten Platz belegt. Das Schönste am Cheerleading sind die Hebefiguren“, so Charline. Kimberly ergänzt: „Wir machen auch Stunts. Es ist schön, immer etwas Neues dazuzulernen. Wir trainieren meist einmal die Woche 1,5 Stunden, bei Meisterschaften gibt es auch Sondertrainings, bei denen wir mal 4 Stunden üben.“ Lenya findet es toll, dass Lisa Kronenberger das Training mit ihnen macht: „Wir haben etwas zu tun und es ist uns nicht langweilig nach der Schule. Mir macht Rad ohne Hände viel Spaß. Wir machen aber auch Rolle, Rad, Handstand, Radschlag, Männer- und Frauenspagat, Bogengang vorwärts und rückwärts, Flickflack und Regenbogen.“ Alle sind sich einig: Beim Cheerdance-Team Dancing Thunderbirds gibt es keinen Streit und es macht richtig Spaß.

Versammlung Die Jahreshauptversammlung des Wanderclub Nahetals 1919 e.V. findet am Samstag, 24. März, 16 Uhr, im Vereinsraum des Waldheims statt.

„Sicherheit vor Ort“

In Stadtteilen Das städtische Mobil „Sicherheit vor Ort“ ist an folgenden Tagen und Plätzen im März jeweils von 14 bis 16 Uhr präsent: • Montag, 26. März, Bürgerpark, Dürerstraße • Mittwoch, 28. März, Zwingelbrunnen, Neustadt

März-Aktivitäten

Frauentreff Dienstag, 27. März, 15 Uhr, Strickcafé im Kreuznacher Frauentreff e.V., Klappergasse 15, Tel. 06707228012.

Celina Gulipa, 18 Jahre, Seniors

Lisa Henn, 18 Jahre, Seniors

„Cheerleading ist meine Leidenschaft. Die Hebefiguren und das Schmeißen machen mir Spaß, vor allem aber die Stunts. Ich freue mich, immer wieder auf ein höheres Level zu gelangen. Durch die Meisterschaften werde ich ermutigt, immer besser zu werden. Im letzten Monat haben wir („Senior Groupstunt Allgirl“) bei den Landesmeisterschaften gewonnen und im Mai können wir bei den Deutschen Meisterschaften antreten. Ich würde mich freuen, vielleicht auch mal in anderen Ländern anzutreten. Das Tolle bei uns ist, unser Team hält zusammen – und zusammen kommen wir auch weiter. Wenn wir unsere Footballer anfeuern, führen wir mehrere kleine Tänze auf. In der Halbzeitpause werden Schilder hochgehalten, zu denen wir tanzen – immer zu guter Musik.“

„Ich bin über meinen Bruder, ein Footballer, zum Cheerleading gekommen. Seit ich 4 Jahre alt war, ist Cheerleading ein Traum von mir. Ich habe schon früher mit Freundinnen Choreos eingeübt. Die Mädels hier sind so lieb, aber dennoch ist es anspruchsvoll – und das ist auch gut so. Hier sind alle offen. Es ist der reinste Nervenkitzel, wenn man die Stunts macht und es ist schön, unsere Fortschritte zu sehen. Es ist im Vergleich zum Training ein anderes Gefühl bei Wettkämpfen auf die Matte zu gehen. Aber die Ausstrahlung fällt mir nicht schwer, weil ich begeistert bin von dieser Sportart. Mit Lea bin ich bei den Landesmeisterschaften in der Kategorie „Senior Double Pom Dance“ angetreten. Als Sieger dürfen wir jetzt zur DM. Dafür müssen wir noch an unseren Bewegungsabläufen feilen, denn die DM wird noch anspruchsvoller sein, als die LM.“


22. März 2018 | KW 12

mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen Doris Maaß – Kosmetik, Fußpflege und Permanent Make up

25 Jahre

BME. Am vergangenen Samstag hatte Doris Maaß zum Tag der offenen Tür eingeladen. In ihrem Kosmetikstudio in Bad Münster am Stein wurde das 25-jährige

Kreuznacher Rundschau | 7

zen die gute und warmherzige Atmosphäre bei Doris Maaß ebenso wie ihre Kompetenz. Diese Kompetenz wurde gerade vor wenigen Tagen durch den Deutschen Kosmetikpreis „Gloria“ wieder bestätigt. Unser Foto links zeigt die Firmeninhaberin, die auch eine Kosmetik-Ausbildungsschule in Bad Münster am Stein betreibt, mit ihrer Mitarbeiterin, der Kosmetikerin Karin Decker. Wer mehr über Doris Maaß erfahren will: www.kosmetikmaass.de oder einfach anrufen unter Tel. 06708-641587.

„Happy Hours“ für Ihre Gesundhe

Bestehen gefeiert. Als Gäste kamen neue, interessierte Kunden und diejenigen, die ihrer Kosmetikerin Maaß seit vielen Jahren die Treue halten. Sie schät-

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!  Die Kreuznacher Rundschau gratuliert nochmals sehr herzlich!

15% auf Alles! 5% 15%

Zum 25-jährigen Unternehmensjubiläum von Doris Maaß, Kosmetikerin und Trainerin in Bad Münster am Stein, überreichten Jörg Lenger, Regionalgeschäftsführer IHK, und Matthias Ess, Vizepräsident IHK, der frisch gekürten Gloria-Gewinnerin eine Urkunde.  Foto: IHK

2. BAD KRE KUNDEN

Pla

BRANCHE

Untersucht: 1 92,3% Durchschnittlic

„Happy Hours“ für Ihre Gesundheit ppy „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit Hours“ für Ihre Gesundheit 00 00 von 14.00 - 17.00 Uhr! Immer freitags mmer freitags von 14. - 17. Uhr! *

Freundlichkeit Beratungsqualitä Medikamentenverfügb Kundenbefra Befragte (Apotheken)= 7

MF Consulting Dip

www.kundenspiege

Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles!

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

*

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1

Platz 1

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

*

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

BRANCHENSIEGER

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1)

Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

*

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

145

Alles!

*

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

auf Alles!

rer Rosen-Apotheke

* Erleben Sie Ihre neue ALDI SÜD Filiale!

e Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Am 26.3.18 feiern wir die Wiedereröffnung. Bruchwiese 19, 55585 Altenbamberg

*

Freuen Sie sich auf Ihre komplett neu gestaltete ALDI SÜD Filiale.

GRATIS

*

Tasche

Obst und Gemüse

4 x 5€ Coupons

erhalten Sie am in der Eröffnungswoche Eröffnungstag besonders günstig an der Kasse** ...und das gute Gefühl, einer der Ersten gewesen zu sein.

weitere tolle

Eröffnungsangebote

* Nur am 26.3.18 – gratis zu Ihrem Einkauf in der Filiale Bruchwiese 19, 55585 Altenbamberg, nur solange der Vorrat reicht! ** Diese können in den vier Folgewochen ab einem Einkaufsbetrag von 40 Euro nur in der auf dem Coupon genannten Filiale eingelöst werden (ausgenommen sind Bücher und Hörbücher, Tabakwaren, Pfand sowie ALDI Geschenkkarten). Pro Einkauf kann nur 1 Coupon eingelöst werden. Nur solange der Vorrat reicht.


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Grünes Griechenland

Entdeckertour Von Samstag, 29. September bis 6. Oktober, bietet die Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung eine Studienreise nach Griechenland an. Das Thema der Reise ist das unbekannte, grüne Griechenland im Norden – grandiose Natur, Wandern, Entspannen und ursprüngliche Kultur. Informationen, Beratung und Anmeldung: Tel. 0671-79612266, www. leb-rlp.de

Stadt Bad Kreuznach plant Integrationskonzept Neue Koordinationsstelle soll Angebote für Flüchtlinge vernetzen

Selbshilfegruppe RLP

Treffen Die Selbshilfegruppe RheinlandPfalz trifft sich am Samstag, 24. März, 10 bis 13 Uhr, dann alle 8 Wochen am 4. Samstag im Monat, in der Ergo Praxis Daniela Köppe, Alzeyer Straße 23. Anmeldung: barbara.haehnlein@crps-netzwerk.org

Astronomie-Tag

Sternwarte Die Sternwarte Bad Kreuznach auf dem Kuhberg lädt ein zum bundesweiten AstronomieTag unter dem Motto „Das geheime Leben der Sterne“ am Samstag, 24. März, in der Sternwarte. Der Eintritt ist frei. Ab 13 Uhr ist das Gelände für Besucher geöffnet. Ein ansprechendes Programm mit Kurzvorträgen zum Thema, Beobachtung der Sonne in verschiedenes Wellenlängen und vielem mehr.

Im Bonhoeffer-Haus

Andreas Zumach Andreas Zumach, Journalist aus Genf, ist am Dienstag, 27. März, 19 Uhr, zu Gast im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Sitzungssaal Verwaltungsamt (Erdgeschoss), und wird die politischen Perspektiven in Israel und Palästina auch im Kontext der regionalen Konflikte einordnen. Veranstalter: Pfarramt für Ausländerarbeit und Schulreferat im Kirchenkreis An Nahe und Glan, Netzwerk am Turm e.V. und EEB An Nahe und Glan.

KW 12 | 22. März 2018

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (v.l.), Miguel Vicente, Integrationsbeauftragter des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, und Susanne Neis, Abteilungsleiterin Sozialhilfe, Grundsicherung und AsylbLG des städtischen Sozialamtes.  Foto: Stadt KH Bad Kreuznach (red). Wie kann man die Flüchtlingsarbeit in Bad Kreuznach besser koordinieren, strukturieren und steuern? Miguel Vicente, Integrationsbeauftragter des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, ist am Mittwoch, 7. März, nach Bad Kreuznach gekommen, um mit den Aktiven in der Flüchtlingsarbeit ins Gespräch zu kommen. Was im Austausch mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer, Susanne Neis, Abteilungsleiterin Sozialhilfe, Grundsicherung und AsylbLG des städtischen Sozialamtes, den Mitgliedern des Sozialausschusses, dem Beirat für Migration und Integration, dem Ausländerpfarramt, Vertretern von AWO und Caritas sowie weiteren Engagierten schnell klar wurde: Es fehlt in der Stadt nicht an Angeboten, sondern an einer Ko-

ordination und Strukturierung der haupt- und ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit. Die Stadt möchte daher ein umfassendes Integrationskonzept entwerfen. Vorbild ist der Landkreis Birkenfeld, der ein solches Steuerungsinstrument gerade auf den Weg gebracht hat. Das Integrationskonzept soll demnächst auf die Tagesordnung des Sozialausschusses gesetzt werden. Außerdem ist die Schaffung einer hauptamtlichen Steuerungsstelle vorgesehen. „Es muss eine Stelle in der Stadtverwaltung geben, die die Flüchtlingsarbeit in der Stadt koordiniert“, sagte Kaster-Meurer Denn bisher, das ergab die Gesprächsrunde, sei es für einen Außenstehenden schwer, den richtigen Ansprechpartner zu finden. Zudem soll eine Art Laufzettel entwickelt werden, auf dem vermerkt ist, welche Aufga-

ben noch anstehen und welche bereits erledigt sind. Neben diesen langfristigen, strategischen Maßnahmen versprach die Oberbürgermeisterin kurzfristige Abhilfen an Stellen, an denen es derzeit noch hakt. Ein Beispiel ist das unzureichende Angebot an Sprachkursen, das, so waren sich alle Beteiligten einig, weiter ausgebaut werden muss. Eine Möglichkeit sei, in der VHS Räume für weitere Sprachkurse zu mieten und zusätzliches Lehrpersonal zu akquirieren. „Gerade Menschen ohne Bleibeperspektive hängen momentan völlig in der Luft – auch diesen Menschen wollen wir etwas anbieten“, sagte Susanne Neis. Im Bereich Schulsozialarbeit/Sprachförderung hat die Stadt mit Ibtessam Beidoun bereits eine halbe Stelle geschaffen, um gerade arabisch sprechende Kinder bei der Integration in den Schulen zu unterstützen. Um all diese Maßnahmen umzusetzen, braucht es finanzieller Mittel. „Wir müssen dafür Geld in die Hand nehmen“, ist sich die Oberbürgermeisterin bewusst. Für die Erstellung eines Integrationskonzepts sagte Integrationsbeauftragter Vicente der Stadt Landesmittel in Höhe von bis zu 10.000 Euro zu. Vicente: „Bad Kreuznach ist gut aufgestellt. Ich bin mir sicher, dass es sich auch weiterhin in die richtige Richtung entwickeln wird.“ Eine erfolgreiche Integrationsarbeit müsse jedoch auch von den politischen Gremien der Stadt getragen werden. „Die Politik muss den Leuten vor Ort den Rücken freihalten“, appellierte Vicente.

Benefizaktion zum Weltfrauentag „Eine Rose für jede Frau“ – Motto des Rotary-Clubs Stromberg-Naheland

Termine Bad Kreuznach Frühlingswald

Wilde Tage Frische Ferien im Frühlingswald sind vier wilde Tage von jeweils 8.30 bis 14 Uhr auf dem Kuhberg – veranstaltet von der Caritas-Familienbildungsstätte gemeinsam mit der Wildnisschule Soonwald. Stöcke schnitzen, am Feuer kokeln, Stockbrot backen, im Matsch graben, die Zehen in den noch eiskalten Tümpel tauchen, rennen, schleichen, tarnen, verstecken. Für Kinder ab sechs Jahren von Dienstag, 3., bis Freitag, 6. April. Anmeldung: Tel. 0671-83828-40, www.caritas-rhn.de/kursangebote

Rheuma-Treff

Austausch Zum nächsten Rheuma-Treff lädt die örtliche Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Rheuma Liga für Mittwoch, 4. April, 15 Uhr, alle Mitglieder und Interessierten ein. Der Musiktherapeut, Herr Röger, wird die Möglichkeiten der Musiktherapie zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Gesundheit vorstellen. Beim „Rheuma-Treff“ besteht die Möglichkeit, sich über das vielfältige Krankheitsbild „Rheuma“ mit Gleichbetroffenen auszutauschen. Er findet im Haus der Senioren „Die Mühle“, Mühlenstraße 25, statt. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Zaubern und Jonglieren

Workshop In dem Workshop „Zaubern und Jonglieren“ unter Leitung des Zauberers Achim Weikert lernen Kinder ab acht Jahren nicht nur etliche Zaubertricks, sondern auch, mit Tüchern, Bällen, Tellern und Diabolos zu jonglieren. Termine: Mittwoch, 4., bis Freitag, 6. April, jeweils von 9.30 bis 12 Uhr in der Gymnastikhalle im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26. Anmeldung: Tel. 0671-83828-40, www.caritas-rhn.de/kursangebote

Schonende Kurse

TSC Crucenia

Zumba

Yogakurse

Im Zentrum für Körper und Seele, Schumannstraße 10, wurde das Angebot erweitert: Zumba für Schwangere, dienstags 17 bis 17.45 Uhr, und Zumba dich fit, Donnerstag, 17 bis 17.45 Uhr, der für alle geeignet ist, die wieder fit werden oder aber sanft in den Zumba-Sport einsteigen möchten. Die Choreos sind so angepasst, dass sie keine Sprünge oder ruckartigen Bewegungen mehr enthalten und somit schonend sind. Anmeldung: Nina Kujawski, nkujawski@web.de

Dienstags ab 10. April und mittwochs ab 11. April, jeweils 17.15 bis 18.45 Uhr, bietet der Tanzsportclub Crucenia (TSC) die nächsten Yogakurse mit Körper-, Atem-, Entspannungs- und Meditationsübungen in den Räumlichkeiten des TSC Crucenia, Planiger Straße 56a (Gelände Dr. Jacob), an. Kursleitung: Diplom-Psychologin und Yogalehrerin Helga Lang

Bad Kreuznach (red). Das Motto „Eine Rose für jede Frau“ nahmen sich auch am Weltfrauentag die Mitglieder des Rotary-Clubs Stromberg-Naheland zu Herzen und verteilten an Frauen in Bad Kreuznach und der Region rote Rosen. Am Tag zuvor trafen sich Mitglieder des Rotary-Clubs, um mit ihrem Präsidenten Thorsten Ackermann und Karl Rehner in dessen Gartencenter 3.000 Rosen zu verpacken. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Freunden aus dem Partnerclub Luxembourg-Schuman und sowie Helga Baumann und Claudia Dilly, Vorstandsmitglieder des Fördervereins Frauenhaus Bad Kreuznach. Der Erlös der Aktion soll wieder dem Bad Kreuznacher Frauenhaus zufließen.  Foto: privat

Anmeldung: kontakt@helga-lang. eu, Tel. 06708-660338


SUTTER IMMOBILIEN UND LESSMANN IMMOBILIEN NEHMEN GEMEINSAM FAHRT AUF Die Unternehmen Sutter und Lessmann fusionieren und führen ihre Geschäfte unter einem Dach fort Sutter Immobilien holt sich einen starken Partner ins Boot: das Unternehmen Lessmann Immobilien, welches seit 1974 zu den führenden Immobilienbüros in Bad Kreuznach und Umgebung gehört. Durch den Zusammenschluss bündeln zwei erfahrene Unternehmen ihr Expertenwissen und stärken ihre Marktposition. Lessmann Immobilien, mit 45 Jahren Erfahrung im Immobilien- und Bauträgergeschäft, ergänzt das junge, innovative Unternehmen Sutter Immobilien ideal. Ziel ist es, auf die bewährte Kompetenz und jahrelange Kundenbindung aufzubauen und diese um neue, modernisierte Vertriebsstrukturen zu erweitern. Als Auftakt einer erfolgreichen Zusammenarbeit wird im April ein repräsentatives Informationsbüro für Neubauprojekte und Immobilienangebote in der Kurhausstraße 1 in Bad Münster am Stein eröffnet.

Gründung Sutter Immobilien

Firmengeschichte Lessmann Immobilien

Im Jahr 2016 wurde das Unternehmen Sutter Immobilien von Christine und Michael Sutter in Bad Kreuznach gegründet. Das junge, engagierte Team bietet für Eigentümer und Mieter einen zuverlässigen Rundum-Service an. Mit der Einführung des Haus- & Gebäudeservices wird das Angebot in der Hausverwaltung abgerundet. Der Verkauf und die Vermietung von Immobilien gehört ebenso zum umfangreichen Leistungsportfolio.

1974 wurde die Firma Lessmann Immobilien in Bad Münster am Stein von Wolfgang Lessmann gegründet. Mit der Vermarktung von Wohnanlagen in Bad Kreuznach begann der Einstieg in das Bauträgergeschäft.

Serviceangebot Sutter Immobilien • Hausverwaltung / Miet- & WEG-Verwaltung • Immobilienverkauf/ Immobilienvermietung • Haus- & Gebäudeservice

Leistungen Lessmann Immobilien • Immobilienbewertung • Immobilienverkauf/ Immobilienvermietung • Neubauprojekte

Seit 1990 befindet sich der Stammsitz von Lessmann Immobilien in der Badeallee 4 in Bad Kreuznach. Bereits seit vielen Jahren und auch weiterhin wird Herr Lessmann von Herrn König und Herrn Gartenschläger (Immobilienfachwirt IHK) unterstützt. Das Unternehmen Lessmann Immobilien gehört heute, mit mehr als 45 Jahren Erfahrung zu den führenden Immobilienbüros in Bad Kreuznach.

Sutter Immobilien und Lessmann Immobilien freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit! Kontaktdaten: Sutter Immobilien T. 0671 8386000 - 0 kontakt@sutter-immobilien.de Kurhausstraße 11 55543 Bad Kreuznach

Lessmann Immobilien T. 0671 2222 info@lessmann-immo.de Badeallee 4 55543 Bad Kreuznach


Aktuell

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 12 | 22. März 2018

Abiturientia 2018 am Lina-Hilger-Gymnasium Direkt auf „Los“: Mit dem Abi in der Tasche auf dem Weg in die Schlossallee

Bad Kreuznach (tg). Beim „MonopoLiHi“ haben sie gewonnen, nun begeben sie sich schnurstracks von den Feldwegen in die Schlossallee. Die Abiturientinnen und Abiturienten des Lina-Hilger-Gymnasiums gaben sich zum Abschluss ihrer Schullaufbahn dieses optimistische Motto. Sie waren am vergangenen Freitagmorgen die ersten, die sich an den Kreuznacher Gymnasium zu Abiturfeier und Zeugnisausgabe versammelten. Herzlichen Glückwunsch zum Abitur. Abiturientia des Jahres 2018: Adam, Tobias, Windesheim; Adams, Niklas, Wöllstein; Barskov, Katharina, Bad Kreuznach; Benker, Christopher Ludwig, Wöllstein; Boller, Nico, Bockenau; Busley, Louisa, Bad Kreuznach; Buttermann, Helen, Bad Kreuznach; Colombo, Elisa, Weinsheim; Coors, Judith, Bad Kreuznach; del Valle,

Nerea Inés, Rüdesheim; Delpasand Moghaddam, Nushin Alida, Bad Kreuznach; Dengel, Zoe Biljana, Sprendlingen; Desoi, Annika, Bad Kreuznach; Dillow, Erik, Bad Kreuznach; Dindorf, Moritz, Bad Kreuznach; Drees, Calvin, NeuBamberg; Eichberger, Katharina, Bad Kreuznach; Eichberger, Franziska, Bad Kreuznach; Eule, Laura Isabell, Bad Kreuznach; Euler, Michelina-Lisa, Schloßböckelheim; Frank, Niclas, Hackenheim; Gabriel, Michelle, Schneppenbach; Gerhardt, Ricardo, Alsenz; Gräff, Jens, Burgsponheim; Greiner, Carina, Bad Kreuznach; Grössl, Denise, Bad Kreuznach; Hahn, Carolin, Bad Kreuznach; Hartmann, Julia Charlotte, Bad Sobernheim; Hasenauer, Daniel, Volxheim; Henke, Anja, Volxheim; Herlitzius, Kimberly, Altenbamberg; Hexel, Elena Sophie, Hüffelsheim; Hidde-

mann, Paul, Bad Kreuznach; Hieronimus, Emmy, Bad Kreuznach; Höpfner, Sebastian, Odernheim; Huppert, Isabelle, Bad Kreuznach; Immesberger, Lena, Hochstätten; Jastrzembsky, Aaron, Wöllstein; Jochim, Katrin, Bad Kreuznach; Justus, Adrien, Welgesheim; Karakas, Jülide, Stromberg; Keller, Alexander, Bockenau; Knopp, Jaqueline, Neu-Bamberg; Knopp, Michelle, Neu-Bamberg; Kohl, Paul, Hargesheim; Körner, Fabian, Fürfeld; Kretzschmar, Eike, Bad Kreuznach; Kruse, Maximilian, Hackenheim; Kunz, David, Winterbach; Kürschner, Maximilian, Wöllstein; Lansen, Georgina, Münsterappel; Lauterbach, Ferdinand, Frei-Laubersheim; Leppla, Leonie Michelle, Bad Kreuznach; Leyendecker, Lara Anabel, Bad Kreuznach; Lobuscher, Katrin, Schloßböckelheim; Loosen, Jonas, Burgsponheim; Lorai, Tobi-

as, Pfaffen-Schwabenheim; Loureiro Goncalo, Tomas, Roxheim; Lütter, Sarah, Bad Kreuznach; Mähringer, Lukas, Roxheim; Maier, Sven, Altenbamberg; Morina, Egzon, Bad Kreuznach; Mühlbacher, Marie-Louise, Mandel; Müller, AnnSophie, Altenbamberg; Nasser, Rasiha, Bad Kreuznach; Nath, Puja Rani, Bad Kreuznach; Neumann, Clara, Wöllstein; Neurohr, Charline, Bad Kreuznach; Olivanov, Andrej, Bad Kreuznach; Peekhaus, Hannah, Gebroth; Peters, Matthias, Bad Kreuznach; Pollok, Leon Alexander, Bad Kreuznach; Protiwa, Bianca, Hargesheim; Reich, Eva, Pfaffen-Schwabenheim; Rollauer, Tim, Hargesheim; Runkel, Amelie, Bad Kreuznach; Scheurer, Marcel, Bad Kreuznach; Schmalz, Alena, Hüffelsheim; Schmitz, Christian Alexander, Windesheim; Schönfelder, Lena, Fürfeld; Schrauth, Christina,

Pfaffen-Schwabenheim; Sommer, Franka, Bad Kreuznach; Steuckart, Anna-Lena, Idar-Oberstein; Stingl, Jakob, Waldalgesheim; Streiter, Melanie, Bad Kreuznach; Strieder, Mona Pauline, Gensingen; Stumm, Moritz, Bad Kreuznach; Thormann, Jonas, Bad Kreuznach; Thurau, Dominik, Bockenau; Vischniwezki, Victoria, Bad Kreuznach; Vogt, Melina, Bad Kreuznach; von der Trenck, Eyleen, Bad Kreuznach; Vuong, Thanh Dat, Bad Kreuznach; Wai, Heng, Bad Kreuznach; Walita, Tim, Hüffelsheim; Walper, Anton, Wöllstein; Weingarten, Jana Denise Lee, Alsenz; Weiser, Martin, Bad Kreuznach; Wevers, Jonathan, Bad Kreuznach; Weyl, Selina, Langenlonsheim; Wilms, Benigna Constanze, Bad Sobernheim; Wohlfahrt, Lara Pia, Bad Kreuznach; Wolf, Nadine, Allenfeld; Wolter, Vanessa, Bad Kreuznach

Abiturientia 2018 am Gymnasium an der Stadtmauer Die Fesseln gesprengt: „Ausbruch aus StamAlcatraz“

Bad Kreuznach (tg). Befreit von den Fesseln des Schulalltags im Gymnasium an der Stadtmauer: „Ausbruch aus StamAlcatraz“ steht als Motto der Abiturientinnen und Abiturienten über dem Abschluss ihrer Schullaufbahn am „Stama“. Kurz standen die „Ausbrecher“ am vergangenen Freitagmorgen im Regen, das Wetter passte nicht recht zu diesem freudigen Moment. Von unserer Seite vielen Dank fürs Still-

halten beim Fotografieren, herzlichen Glückwunsch zum Abitur und alles Gute in der Freiheit. Abiturientia des Jahres 2018: Ballof, Hannah Marie, Hargesheim; Bartkewitz, Nils, Langenlonsheim; Behringer, Annika, Hargesheim; Blümer, Damaris, Nußbaum; Bock, Yanina Doreen, Roxheim; Böhler, Marie-Louise, Bad Kreuznach; Brassard, Juliette Ai-

mee, Bad Kreuznach-Planig; Christ, Pia, Bad Kreuznach-Planig; Christmann, Konrad, Hargesheim; Christmann, Marcel, Bad KreuznachBME; Di Cianno, Marco, Bad Kreuznach; Dienel, Sophia, Bad Kreuznach; Dieser, Lukas, Sponheim; Drosse, Leon Philipp, Hackenheim; Eble, Isabelle Fanja, Rüdesheim; Eisen, Bastian, Frei-Laubersheim; El Asmi, Rabea, Hackenheim; Endemann, René-Tim, Bad Kreuznach-

Winzenheim; Forster, Jan-Niklas, Bad Kreuznach; Fröhlich, Konstantin, Bad Kreuznach; Gehres, Niclas, Oberhausen; Geiger, Leonard, Münchwald; Grevelhörster, Pauline, Niederhausen/Appel; Günther, Tobias, Rüdesheim; Heblich, Konstantin, Bad Kreuznach; Hornung, Fenja, Volxheim; Hotz, Leopold, Bad Kreuznach; Jungk, Sophia, Wöllstein; Kirstein, Tim, Bad Kreuznach; Kofler, Chiara, Neu-

Bamberg; Korz, Susanna, Hallgarten; Krisch, Niklas, Neu-Bamberg; Liebetanz, Lavinia, St. Johann; Metz, Pauline Marie, Wöllstein; Möller, Ariana, Duchroth; Mühl, Maximilian, Bretzenheim; Müller, Moritz, Bad Kreuznach; Neussel, Felix, Bad Kreuznach; Nikolai, Roman Rüdiger, Bad Kreuznach-Bosenheim; Peine, Ronja, Staudernheim; Prengel, Philipp, Schloßböckelheim; Pscheidt, Sandro, Volxheim; Ruhl, Julia Sophia, Altenbamberg; Scherhag, Felix, Sprendlingen; Schlauderer, Laura, Bad Kreuznach-Winzenheim; Schmidt, Samuel Luke, Monzingen; Schmidt, Cedric, Rüdesheim; Schmitt, Max Benjamin, Alsenz; Schweitzer, Julius Eckelsheim; Steduto, Dominik, Bad Kreuznach; Totzeck, Prisca Celine, Roxheim; Trautmann, Alicia, Hackenheim; Treutle, Anna-Lena, Bad Kreuznach; Walther, Paolo, Windesheim; Werner, Moritz, Pfaffen-Schwabenheim; Witek, Torben, Sprendlingen; Wudick, Christopher, Rüdesheim; Würtz, Franziska, Bad Kreuznach; Yöney, Tugbanur, Bad Kreuznach  Fotos: T. Gierse


Aktuell

22. März 2018 | KW 12

Kreuznacher Rundschau | 11

Abiturientia 2018 am Gymnasium am Römerkastell „Wannabi“ – Die letzten verlassen den 90er-Floor

Bad Kreuznach (nl.) „If you wanna be my lover, you gotta get with my friends, make it last forever, friendship never ends“, so heißen die Zeilen der Girlgroup „Spice Girls“, welche auch das Motto der Röka-Absolventinnen und -Absolventen ist: „Wannabi“ – Freundschaften enden nie. 100 Abiturientinnen und Abiturienten haben dieses Jahr die Reifeprüfung am Gymnasium am Römerkastell bestanden. Schulleiter Ludger Föhrenbacher betont, dass die Stufe sehr gut zusammengearbeitet habe und sich „sozial eingesetzt hat. Bemerkenswert war die fantastische Leistung der der Stufensprecher. Wir haben dieses Jahr herausragende Persönlichkeiten entlassen“. Herzlichen Glückwunsch.  Foto: N.Lind Die Absolventinnen und Absolventen des Gymnasiums am Römerkastell: Adam, Julia Franziska, Bad Kreuznach-Planig; Altmann, Alina Luisa, Bad Kreuznach; Amani, Bamshad, Roxheim; Baran,

Emily Margaret, Bad Kreuznach; Becker, Marc, Bad KreuznachWinzenheim; Bicer, Yunus, St. Johann; Biggs, Julianna, Bad Kreuznach-Winzenheim; Bott, Madeleine, Oberhausen; Bretscher, Juliana, Duchroth; Burket, Antje-Noé, Bad Kreuznach; Cetin, Ferda-Suzan, Bretzenheim; Chheng, David Tuan, Bad Kreuznach; Christmann, Kim Katrin, Bad KreuznachWinzenheim; Congedo, Lorenzo, Bad Kreuznach; Dasli, Deniz-Can, Bad Kreuznach-Planig; Degen, Giulia, Bretzenheim; Dehmer, Marc Kevin, Bad Kreuznach; Deiler, Eliza, Duchroth; Dey, Paul, Rüdesheim; Do Nascimento Kloos, Evelyn M., Guldental; Ehrlich, Timo, Laubenheim; Eislöffel, Tatjana, Weinsheim; Eislöffel, Vanessa, Weinsheim; Eß, Carolin, Hargesheim; Euler, Tabea-Celine, Duchroth; Fischborn, Philipp, Biebelsheim; Gag, Franziska, Bad Kreuznach-BME; Görgen, Sebastian, Bad Kreuznach; Gorski, Ricardo Mirko, Bad Kreuznach; Götz, Nathanael, Bad Kreuznach; Graf, Jeremias Josef, Bretzenheim; Gross,

Edwin, Sponheim; Guckelsberger, Valentin, Rüdesheim; Günes, Berna Hanim, Bad Kreuznach-Planig; Halter, Tabea, Frei-Laubersheim; Hartmann, Hendrik, Roxheim; Heinrichsberger, Sonja Theresa, Neu-Bamberg; Jänecke, Danny, Hackenheim; Josiger, Lina Susanna, Bretzenheim; Jungkunz, Carla, Gensingen; Kachel, Susanne Marie, Bad Kreuznach; Kaletka, Fiona Marie, Bad Kreuznach; Keber, Katrin Freya, Gensingen; Klumpp, Fabian, Bad Kreuznach; Kornizkij Katrin, Bad Kreuznach; Kosanke, Felix Benedikt, St. Johann; Kraus, Hanna, Feilbingert; Kruska, Johanna Kristin, Roxheim; Kryuchkova, Marina Olegivna, Niederhausen; Kubach, Zoe Maria, Mandel; Kuhn, Jessica, Bretzenheim; Laps, Artur, Bad Kreuznach; Lindemann, Michelle Elisa, Bad Kreuznach-Bosenheim; Lukassek, Jennifer Elisabeth, Bad Kreuznach; Maier, Frank, Bad Kreuznach; Masini, Matteo Jakob Nikolaus, Gutenberg; Mayer Luca Alena, Bad Kreuznach-Planig; Merk, Maximilian, Bad Kreuznach; Mes-

ser, Felix, Bad Kreuznach; Milde, Hannes Fritz, Sponheim; Nobre, Adriana Isabel, Bad Kreuznach-Winzenheim; Palm, Chiara, Bretzenheim; Paulus, Sandro, Bad Kreuznach; Pfeiffer, Tatjana, Bad Kreuznach-Planig; Pham Duc-Anh, Michael, Bad Kreuznach-Winzenheim; Piroth, Sophie, Bretzenheim; Pohl, Christin, Bad Kreuznach; Popova, Melanie, Bad Kreuznach; Rann, Vanessa, Bad Kreuznach-Planig; Ricke, Michéle Zofia, Rüdesheim; Rief, Luisa, Bad Kreuznach; Sagir, Esra, Bad Kreuznach; Samstag, Luisa Raphaela, Bad Kreuznach; Saueressig, Kristin, Rüdesheim; Schiller, Willi, Bad Kreuznach; Schmid, Florian, Roxheim; Schmidt, Jannis, Gensingen; Schmidt, Kilian, Bad Kreuznach; Schneider, Tom, Wallhausen; Schubjé, Philip Bernd, Langenlonsheim; Schulz, Verena, Weinsheim; Seebu, Kantanaree, Frei-Laubersheim; Senft, Robin, Hüffelsheim; Silbernagel, Janik, Hergenfeld; Singball, Kristina, Bad Kreuznach-Winzenheim; Sirisit, Özge, Gensingen; Sor-

maz, Anton, Bad Kreuznach-Bosenheim; Steitz, Jana, Rüdesheim; Thyroff, Ann-Sophie, Ockenheim; Trierweiler, Katharina Anna-Maria Paula, Weinsheim; Troll, Theresa Olga Rosa, Bad Kreuznach; Vimalanathan, Vithujan, Hackenheim; Wald, Judith, Bretzenheim; Waldeck, Eliza, Bad Kreuznach; Weber, Anne, Weinsheim; Weiß, Nico, Rüdesheim; Werner, Patricia, Gensingen; Wiesner, Lena, Bad Kreuznach-Bosenheim; Winter, Marc, Bad Kreuznach; Wolf, Laura, Bad Kreuznach Folgende Abiturientinnen und Abiturienten wurden für besondere Leitungen geehrt: Preis der Ministerin: Chiara Palm Preis des Fördervereins: Hannes Milde, Felix Messer, Antja Burket, Sonja Heinrichsberger, Fabian Klumpp, Jessica Kuhn Vorschläge für ein Stipendium der „Studienstiftung Bestes Abitur“ Katharina Trierweiler, Theresa Troll, Christin Pohl und Jeremias Graf

Info Für reichlich Unsicherheit gesorgt

Form- und Pflegeschnitt von Bäumen und Hecken auch nach 1. März erlaubt Bad Kreuznach/Region (red). „Ab dem 1. März sind die Tage der Heckenschere abgelaufen“ – mit dieser Meldung haben jetzt diverse Kreis- und Kommunalverwaltungen sowie Umweltverbände hier in der Region für reichlich Unsicherheit unter Gartenbesitzern gesorgt. Doch diese kategorische Aussage ist so nicht richtig, betont die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Rheinland-Pfalz mit fachkundigem Blick in das Gesetzbuch. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz ist es zwar in der Tat verboten, in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September Hecken, Gebüsche und andere Gehölze zu roden oder radikal zurückzuschneiden (Fachjar-

gon: „auf den Stock zu setzen“). Wer hiergegen mutwillig oder aus Unwissenheit verstößt, muss im Fall einer Anzeige mit empfindlichen Bußgeldern rechnen. „Sehr wohl erlaubt ist nach demselben Bundesnaturschutzgesetz jedoch ausdrücklich ein schonender Form- und Pflegeschnitt, beispielsweise um den Zuwachs der Pflanzen regelmäßig im Zaum zu halten,“ betont Rechtsanwalt Ralf Schönfeld, Landesverbandsdirektor von Haus & Grund RheinlandPfalz. Auch kranke Bäume oder Gehölze (beispielsweise Hecken, die vom Buchsbaumzünsler heimgesucht wurden) dürfen jederzeit zurückgeschnitten oder auch ganz entfernt werden.

Amtliche Bekanntmachungen aus Bad Münster am Stein-Ebernburg Ortsvorsteherin sagt allen Helferinnen und Helfer beim Dreck-Weg-Tag ein herzliches Dankeschön

BME. Ortsvorsteherin Bettina Mackeprang freut sich über die vielen großen und kleinen Helfer beim Dreck-Weg-Tag und sagt allen ein großes Dankeschön. Obwohl das Wetter wider Erwarten kaum hätte besser sein können, mussten sich im Vorfeld einige, die ihre Mithilfe bereits zugesagt hatten, aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen. So brach etwa eine ganze Gruppe von Kindergartenkindern weg. Doch wir werden die Müllsammelaktion mit Ihnen nachholen, verspricht die Ortsvorsteherin. Denn die Kleinen Mülldetektive haben so richtig Spaß daran, Müll und Unrat einzusammeln und lernen so ganz nebenbei von Anfang an, Müll nicht einfach in die Landschaft zu werfen. Es ist unglaublich, was man am Dreck-WegTag alles so finden kann: Einer der Kleinsten fand u.a. eine Hose. Ob sein Besitzer wohl ohne sie nach Hause gegangen ist? Fotos: Stadt KH-BME


12 | Kreuznacher Rundschau  . '/'

 . '/'

Reinhardt GmbH   ' Baudekoration  

• Maler und Lackiererarbeiten • Innen und AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz und Trockenbau Seeber-Flur 25 • 55545 Bad Kreuznach/Planig Telefon 0671/896 43 72 • Fax 0671/ 896 43 73 Mobil 0176/388 73 996 • info@reinhardt-baudekoration.de

... Mehr als Farben, Tapeten und Putz

R

VideoĂźberwachungssysteme B E R AT E N | P L A N E N | H A N DW E R K B E R AT E N | P L A N E N | H A N DW E R K

KĂźchen

Raumausstattung

Interieur

KĂźchen

Raumausstattung

Interieur

Bodenbeläge | Treppenbeläge ■■ Gardinen | Sonnenschutz Bodenbeläge | Treppenbeläge ■ AkustiklÜsungen Gardinen | Sonnenschutz | Polster ■

â–

KW 12 | 22. März 2018

Ihr Fach

n Heizungen n Haustechnik n Öl- und Gasfeuerungen n Solartechnik n StÜrungsnotdienst n Kundendienst n Edelstahlkamine n Wärmepumpenanlagen

Installateur- und Heizungsbaumeister

um die

RĂśmerstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Boos Privat: Lembergblick 8 55585 Norheim Tel. 06 71 / 4 50 31 Mobil: 01 71 / 9 20 58 99 Fax: 06 71 / 9 21 25 22

Ihr Meisterbetrieb mit dem breiten Leistungsspektrum Rolf Steffen Elektrotechnik Seit 23 Jahren ist die Firma Rolf Steffen Ihr Partner rund um die Elektrotechnik. OB Haus- und Industrieanlagen, EDV-Vernetzung, Smart Home (Hausvernetzung), Rauchwarnmelder, Telefonanlagen-ISDN/ SIP/VoIP, Sprechanlagen und vieles mehr - Rolf Steffen und sein Team sind fĂźr Sie da.

Neben Elektroinstallationsmeister Rolf Steffen arbeiten Sohn Richard Steffen, Kai Werner, Torsten Barme und Christian VoĂ&#x; als Meister im Team, sowie Markus Willms und David Schlich als Geselle und zurzeit drei Auszubildende. Die BĂźroarbeit erledigt Sigrun Steffen. Von Anfang an setzte Rolf Steffen, der als Obermeister auch ehrenamtlich in der Elektroinnung

tätig ist, auf qualifizierte Ausbildung des Nachwuchses. Von den 29 Auszubildenden, die in seinem Betrieb gelernt haben, haben acht in ihren Jahrgängen als Prßfungsbeste abgeschlossen. Der vor 18 Jahren zusammengefasste Berufszweig Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sorgt fßr beste Qualifikation bei den jungen Azubis.

AkustiklĂśsungen | Polster

Bad Bad Kreuznach Kreuznach 0671-436611www.raquet-gmbh.de1Grete-Schickedanz-Str. 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8 Bad Kreuznach 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8

Qualifizierter e-Markenbetrieb

Rolf Steffen

Elektrotechnik

Haus- und Industrieanlagen  Steuerungstechnik  Kundendienst  Smart Home  EDV-Vernetzung Telefonanlagen  Sprechanlagen Grete-Schickedanz-Str 4.  55545 Bad Kreuznach info@steffen-elektrotechnik.de www.steffen-elektrotechnik.de

Grete-Schickedanz-StraĂ&#x;e 4 ¡ 55545 Bad Kreuznach

Vertrauen Sie den

Spezialisten vor Ort


22. März 2018 | KW 12

hmann

Kreuznacher Rundschau | 13

Wenn Not am Mann ist KANALTEC HNIK

st

en

di

t No

EGON MACHT GMBH

BAD KREUZNACH • BINGEN • WALDBÖCKELHEIM

Abfluss- u. Kanalreinigung TV-Kanaluntersuchung Tiefbau, Reparatur, Abscheiderbau Reinigung Oel-/Fettabscheider

Ecke

Tel. 06 71/ 845 100 ... mehr als nur Kanalreinigung

Ă–l • Gas •  # Pellet • Solar • Erdwärme #,) '• Biomasse Energieberatung • Wartung • Modernisierung  +$ ' # #* # $$ • Sanitär • Fliesen • 24 Std. Notdienst # #') #') /#$#) Das Bad aus einer Hand: ' # !$ ( '" 0'$' Eigene Badund Fliesenausstellung

$  Â˜Â’Ă”ÂƒÂ’xeÂ’ )$ # . SoonwaldstraĂ&#x;e 6 aQ sss¿” ,eŠŠ ŒÕ¿žsÂ&#x;§jsž”vÂ&#x;Ă• Q Ă?Ă?Ă?Š¸8Šq‚¸eƒ’eR‰eŠR˜Â?   ) !$)$$')

,Ă?á=áHá999:=áá'     + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## "  . ?á]>:;95^á<9;=85>áHá? _  ?

Intelligent Modernisieren Warum intelligent modernisieren? Sie haben es sicherlich auch schon bemerkt: Deutschland befindet sich in einer Modernisierungs- und Sanierungswelle. An jeder Ecke gibt es Neu-, Um- und Ausbauten. Dächer werden gedeckt, Hauswände gedämmt, Balkone erneuert und Fenster eingesetzt â&#x20AC;&#x201C; alles um dem modernen Lebensstandard und den aktuellen gesetzlichen Auflagen gerecht zu werden! Auch die demografische Entwicklung und der Wunsch der Menschen, ihren letzten Lebensabschnitt in den eigenen vier Wänden zu verbringen, stellen Immobilienbesit-

zer vor neue Herausforderungen. Beschäftigen auch Sie sich gerade mit dem Thema Renovierung und mĂśchten Ihr Zuhause oder Ihr Vermietungsobjekt zukunftsgerecht modernisieren? Dann sind Sie auf unserer Ratgeberseite zum Thema INTELLIGENT MODERNIESIEREN, die Sie auf unserer Homepage finden, genau richtig! Konzentrieren Sie sich bei Ihren RenovierungsmaĂ&#x;nahmen aber nicht nur auf die offensichtlichen Arbeiten wie Dächer, Wände, BĂśden und Sanitäranlagen. Eine Er-

neuerung der Elektroinstallationen nach den heutigen Standards wird oftmals leider nicht bedacht, erĂśffnet Ihnen aber eine ungeahnte Steigerung der Wohn- und Lebensqualität. Die getätigten Innovationen zahlen sich auĂ&#x;erdem schnell aus, da Sie mit innovativer Elektrotechnik erhebliche Energiesparpotenziale nutzen, und den Wert Ihrer Immobilie somit sogar noch erhĂśhen kĂśnnen.

IHR EXPERTE FĂ&#x153;R MODERNE GEBĂ&#x201E;UDETECHNIK

Fakt ist: Wir verwenden heutzutage mehr Elektrogeräte denn je. An der Altnah 21 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

 

Doch haben Sie sich einmal die Fragen gestellt?



â&#x20AC;˘ Reicht die Anzahl meiner vorhandenen Steckdosen fĂźr alle Elektrogeräte aus?

   

â&#x20AC;˘ Sind meine bisherigen Elektroinstallationen den steigenden Anforderungen noch gewachsen?



  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben â&#x20AC;˘ Dachumgestaltung   

 Dachfenster â&#x20AC;˘ Dachausbauten  Ziegelumdeckung  â&#x20AC;˘ Wärmedämmung 

  Raumluftreinigungssystem 

 

â&#x20AC;˘ Kann ich verschiedene Installationen miteinander verknĂźpfen und von unterwegs aus steuern?

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

â&#x20AC;˘ Ist mein Zuhause ausreichend gegen EinbrĂźche und Diebstähle geschĂźtzt?

ENERGIEBERATER

â&#x20AC;˘ Wie kann ich Energie und Kosten einsparen und dabei noch die Umwelt schonen? â&#x20AC;˘ Welche MĂśglichkeiten gibt es, im eigenen Zuhause auch im Alter noch selbstständig zu bleiben?

 KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de    

Raus aus dem Winterschlaf!   Machen Sie Ihre Photovoltaik-Anlage

  jetzt fit fĂźr den FrĂźhling, mit dem E-Check PV.

Schulstrasse 19.

Antworten auf diese und viele weitere Fragen, sowie wertvolle Tipps rund ums intelligente Modernisieren und Renovieren der eigenen vier Wände finden Sie auf unserer Homepage.

Nur bei Ihrem autorisierten Fachbetrieb

Tel. 0671-9200190 ¡ www.steffen-elektrotechnik.de www.solaris-energietechnik.de

ÂŽ

â&#x20AC;˘ Einfach anrufen... â&#x20AC;˘ Termin vereinbaren... â&#x20AC;˘ Beraten lassen... â&#x20AC;˘ Zufrieden sein...

=

RABATT

In den zehn Morgen 18 ¡ 55559 Bretzenheim Telefon: 0671-92024268 www.raumausstattung-gnam.de

*gĂźltig fĂźr alle Privathaushalte im Aktionszeitraum von 1.02.2017 bis 31.03.2018

Polster fßr Eckbänke, Stßhle und Lounge - MÜbel

55546 Pf.-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Rathausstr. 8 Tel.: 06701/ 9117315 â&#x20AC;˘ Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Tel.0671-79619033

Malerbetrieb Jens MĂźller â&#x20AC;˘ Meisterbetrieb

HauptstraĂ&#x;e 44

*

10%

55546 Hackenheim


Aktuell

14 | Kreuznacher Rundschau

KW 12 | 22. März 2018

Termine Bad Kreuznach

Publikum zeigte sich entsetzt

Palmsonntag

Mehr als 100 Unterschriften für Frauenrechte in Argentinien

Gottesdienst Die kleine Raupe Nimmersatt feiert Ostern. An Palmsonntag, 25. Mai, 17 Uhr, findet in der Ev. Johanneskirche, Lessingstraße, ein Gottesdienst für die Allerkleinsten mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern ... statt.

Wilde Ferien

Kuhberg Die Wildnisschule Soonwald bietet in den Osterferien für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren „Zauberhafte Ferien in der grünen Hexenschule“ von Montag, 26., bis 29. März, täglich 8.30 bis 14 Uhr, auf dem Kuhberg. Es sind noch Plätze frei. Infos und Anmeldung bei DiplomPsychologin und Wildnispädagogin Claudia Christ, Tel. 067069151739, E-Mail post@wildnisschule-soonwald.de oder unter www.wildnisschule-soonwald.de.

Bad Kreuznach (red). Die Bad Kreuznacher Gruppe von Amnesty International hat anlässlich des Weltfrauentages am 8. März am vorletzten Wochenende eine „Kneipentour“ unternommen und auf Verstöße gegen Frauenrechte in Argentinien aufmerksam gemacht: Noch immer sind Frauen dort nämlich massiver häuslicher und sexueller Gewalt bis hin zum Femizid, also zur geschlechtsspezifischen Tötung, ausgesetzt. Etwa alle 30 Stunden wird in Argentinien eine Frau ermordet – oft durch (Ex-)Partner oder Verwandte. Ein schreckliches Phänomen, das die argen-

tinische Gesellschaft lange hingenommen hat und das durch die Gesetzgebung oft verschleiert wird, wenn strafmildernd auf „Mord aus Leidenschaft“ plädiert wird. Doch unter #NiUnaMenos setzen sich immer mehr Frauen für ein Ende der geschlechtsspezifischen Gewalt, mehr Gleichberechtigung und das Recht auf sexuelle sowie reproduktive Selbstbestimmung ein, sodass langsam ein Bewusstseinswandel eintritt. Das Bad Kreuznach Publikum zeigte sich über diese Situation entsetzt und reagierte bewegt auf die Schilderungen der Gruppenmitglieder. Viele Bad Kreuz-

nacher waren nicht nur an genaueren Informationen interessiert, sondern setzten sich mittels der Unterzeichnung einer an Mauricio Macri, den Präsidenten der Argentinischen Republik, gerichteten Petition persönlich für eine Stärkung der Frauenrechte in dem Land ein. Mehr als 100 Unterschriften konnten auf diese Weise gesammelt werden. Ein Dankeschön an alle Engagierten und selbstverständlich auch an die Gaststättenbetreiber, die sich für das Anliegen von Amnesty International offen zeigten und – wie schon im letzten Jahr – ihre Türen öffneten.

Kreuznacher Tafel und Tagesaufenthalt mit steigenden Zahlen Vorstand des Fördervereins Treffpunkt Reling wiedergewählt

15. Geburtstag

Wer den Karfreitag, 30. März, einmal anders zum Rückzug nutzen möchte, der ist richtig bei „Frühlingserwachen“ – ein Yoga- und Achtsamkeitstag der Wildnisschule Soonwald von 10 bis 16 Uhr auf dem Kuhberg. Infos und Anmeldung bei Diplom-Psychologin und Wildnispädagogin Claudia Christ, Tel. 06706-9151739, E-Mail post@ wildnisschule-soonwald.de oder unter www.wildnisschule-soonwald.de.

Rockabilly Hellraisers

Dudelsack Am Samstag, 31. März, 21 Uhr, sind die „Rockabilly Hellraisers“ zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Die Rockabilly- und Rock’n’Roll-Band aus Meddersheim kommt in klassischer 3-MannBesetzung. Es werden Songs von AC/DC, Aerosmith, Greenday und weiteren Rock- und Popgrößen der Gegenwart gespielt. AK 8 €.

Verkostung Am Freitag, 23. März, bietet der Weltladen auf der Nahebrücke faire Schokolade aus Ghana zur Verkostung an: fairafric ist die erste Schokolade, die auch im Herkunftsland des Kakaos produziert und verpackt wird. Die gesamte Wertschöpfung findet im Land selbst statt und schafft dadurch Arbeitsplätze zu fairen Bedingungen und Löhnen. Das Weltladen-Team lädt ein zur Verkostung von 10.30 bis 16 Uhr. Die Produktion der fairafric–Schokolade im Januar wurde von einem Fernsehteam begleitet. Die Dokumentation wird an Ostern gesendet: Freitag, 30. März, 19.30 Uhr, auf ARTE; Samstag, 31. März, 17.30 Uhr, im ZDF

Haus der Senior/-innen Nach dem Erfolg zur Premiere des Ü-60-Tanztreffes am 9. März geht es mit der nächsten Veranstaltung am Freitag, 23. März, weiter. Mit dem ehrenamtlich organisierten Treff konnte eine Angebotslücke geschlossen werden, ungezwungen und frei zu Rock, Beat und Popmusik zu tanzen. Jeden 2. und 4. Freitag im Monat findet der Treff von 16 bis 18 Uhr im Haus der Senior/-innen in der Mühlenstraße 25 im 2. Stock statt.

Die Trauer-Brücke, Treffpunkt für trauernde Menschen, feiert ihren 15. Geburtstag. Seit nunmehr 15 Jahren kommen regelmäßig alle 14 Tage Trauernde in die Gruppe, um Austausch, Verständnis und Zuversicht zu erfahren. Die Feier findet am Dienstag, 27. März, 17 Uhr, im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Es konnte Ida Maria Paul, Clownin in der Trauerbegleitung, als Geburtstagsgeschenk für die Gäste gewonnen werden. Musikalisch umrahmt wird das Fest von Liane Hofmann am Klavier.

Kuhberg

fairafric – faire Schokolade aus Ghana

Ü-60-Tanztreff

Trauer-Brücke

Frühlingserwachen

Termine Bad Kreuznach

Region

Der Förderverein für den Treffpunkt Reling konnte in diesem Jahr einen Scheck in Höhe von 23.600 Euro an den Trägerverein und dessen neue Leiterin Liese Rebekka Brenken (Mitte) übergeben.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). In der Mitgliederversammlung des Fördervereins Treffpunkt Reling e.V. wurde der komplette Vorstand für weitere zwei Jahre von den Mitgliedern bestätigt: Vorsitzende Bärbel Grüßner, stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer Siggi Pick, Schatzmeister Peter Grüßner, stellvertretender Schatzmeister Heiner Trauthig sowie Beisitzer/-in Jürgen Jahn und Monika Mildenberger. Zuvor hatte Bärbel Grüßner in ihrem Rechenschaftsbericht deutlich gemacht, wie unverzichtbar die Mitfinanzierung durch den Förderverein für den Treffpunkt Reling mit Tagesaufenthalt und Kreuznacher Tafel ist. Die Zahlen der Kreuznacher Tafel sind steigend. Momentan werden 1.300 Personen, darunter zahlreiche Kinder mit Lebensmitteln versorgt und der Tagesaufenthalt wir von zirka 60 Gästen täglich besucht. „Es ist erschreckend, dass die Zahl der Menschen in unserer Stadt, die noch nicht ein-

mal genug Geld haben, um beim Discounter einzukaufen, ständig steigt und darunter auch so viele Kinder sind“, so Bärbel Grüßner. Der Trägerverein des Treffpunktes finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Daher ist der jährliche finanzielle Beitrag des Fördervereins neben dem Zuschuss der Stadt in Höhe von 6.000 Euro, der einzig fest einplanbare Betrag für die jährlichen Kosten in Höhe von etwa. 140.000 Euro. Alle anderen Einnahmen sind starken Schwankungen unterworfen. Erfreulicherweise konnte der Förderverein auch in diesem Jahr während der Mitgliederversammlung einen Scheck in Höhe von 23.600 Euro an den Trägerverein übergeben. Wie fundamental wichtig diese Unterstützung ist, kann man schon daran ablesen, dass von diesem Geld sogar ein Teil der Personalkosten mitfinanziert werden muss. Frieder Zimmer, Vorsitzender des Trägervereins, sagte: „Wir sind dem Förderverein für seine Unter-

stützung sehr dankbar. Ohne diesen finanziellen Beitrag könnte der Treffpunkt Reling seine Arbeit für die Menschen am Rande der Gesellschaft nicht leisten.“ Die Anzahl der Mitglieder von 135 ist gleichgeblieben. Der Vorstand freut sich über jeden zusätzlichen neuen Unterstützer. „Der jährliche Mitgliedsbeitrag von 36,50 Euro bedeutet umgerechnet nur 10 Cent pro Tag … Leider ist letztes Jahr das Spendenaufkommen stark zurückgegangen. Aber es gab auch wieder Menschen, die zu Geburtstagen oder anderen Jubiläen auf Geschenke verzichteten und stattdessen um eine Spende für den Förderverein Reling baten. Eine sehr schöne Geste“, erklärte Schatzmeister Peter Grüßner und dankte allen Spenden für ihre Unterstützung. Spendenkonto: Förderverein Treffpunkt Reling e.V., Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN: DE 73 560 501 800 010 116 002 , BIC: MALADE 51 KRE

Durch die Eifel

Pilgern Das Bistum Trier bietet von Samstag, 28. Juli, bis Sonntag, 5. August, eine Pilgerwoche durch die Eifel von Vogelsang nach Trier an. Die Woche steht unter dem Motto „lebens.wert.mensch“ und lädt dazu ein, sich der Grundfrage nach dem Menschen unter verschiedenen Perspektiven neu zu nähern. Begleitet wird der Weg von Pastoralreferent Sandro Frank und Pastoralreferentin Judith Schwickerath. Die Kosten betragen 495 €, Ehrenamtliche können einen Zuschuss beantragen. Infos unter www.geistlichleben.de. Anmeldungen: Diözesanstelle für Exerzitien in Trier, Tel. 0651-966370, exerzitien@bistum-trier.de.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


22. März 2018 | KW 12

Kreuznacher Rundschau | 15

Frohe Ostern

Guten Appetit!

Gaststätte „Städtische Wiese“ Bei Sula und Kosta Seit 2005 der Name für Deutsch-Griechische Küche Liebe Leser, genießen Sie unsere Ostergerichte: Frischer Fisch (Karfreitag), Griechische Ostersuppe, Lamm oder Zicklein aus dem Backofen dazu leckere Beilagen.

Jetzt für

OSTERN

Hermannstraße 194a · 55545 Bad Kreuznach · 0671-9203897 Öffnungszeiten: Dienstag 16-22, Mittwoch bis Sonntag 11-22 Uhr An den Ostertagen durchgehend geöffnet.

reservier e

n

Genießen Sie an Ostermontag von 9 - 13 Uhr unser deutsch amerikanisches Frühstücksbuffet Sie finden auf unserem mit Liebe zubereiteten Buffet neben Rührei, Bacon, Sausages, Brötchen, Brot, Wurst, Käse und Obstsalat viele weitere hausgemachte Köstlichkeiten wie Cup Cakes, Pan Cakes, French Toast.

Mittagstisch: gut, günstig und zum Mitnehmen Wir richten Feierlichkeiten jeder Art aus Barrierefreier Eingang

Preis pro Person 15,90 €

Telefon: 0671/9203025 Öffnungszeiten: täglich: 11.30 bis 14.30 und 17.30 bis 23.00 Uhr

Gensinger Straße 18 - Bad Kreuznach · 0671/64999 · www.jakeandson.de

Frohe Ostern ... UND ERHOLSAME FEIERTAGE!

Restaurant Restaurant

Ostersonntag: mittags großes Osterbuffet & Menüs Ostermontag: Ostermenüs, abends geschlossen!

Griechische Spezialitäten Inh. V. Papagianni

Griechische Spezialitäten

Salinenstraße 139 · 55543 Bad Kreuznach Papagianni Tel. 06 71 / 4 22 43 & Inh. 2 87 53V. · Fax: 06 71 / 9 20 16 10

Hotel · Parkplätze Griechische Spezialitäten •Salinenstraße Hotel • Biergarten 139 Bad Kreuznach Inh. V.· 55543 Papagianni

Lassen Sie sich verwöhnen. Wir empfehlen Tischreservierung.

Gasthaus zur Rotenfelsstube Rotenfelserstr. 25 | 55595 Traisen | Tel.: 0671 35917

Reservieren Sie jetzt für die Ostertage

Restaurant

Karfreitag – Fischtag

preiswerter Mittagstisch von Montag - Freitag Öffnungszeiten: 11.30 - 14.30 Uhr & 17.30 - 23.30 Uhr kein Ruhetag

• Parkplätze Tel. 06 71 / 4 22 43 &•2Raucherraum 87 53 · Fax: 06 71 / 9 20 16 10

Seit 1986 ach euzn in Bad Kr

Salinenstraße 139 · 55543 Bad Kreuznach preiswerter Mittagstisch • Hotel •53Biergarten Tel. 06 71von / 4 22 43 & 2–87 · Fax: 06 71 / 9 20 16 10 Montag Freitag

• Parkplätze • Raucherraum • Hotel • Biergarten preiswerter Mittagstisch • Parkplätze • von Montag Raucherraum – Freitag

- Barrierefreiheit -

Öffnungszeiten: 11.30 – 14.30 Uhr & 17.30 – 23.30 Uhr – kein Ruhetag

Seit 1986 ch uzna in Bad Kre

Öffnungszeiten: Seit 1986 11.30 – 14.30 Uhr & 17.30 – 23.30 Uhr – kein Ruhetag

uznach

in Bad Kre

preiswerter Mittagstisch von Montag – Freitag

Öffnungszeiten: 11.30 – 14.30 Uhr & 17.30 – 23.30 Uhr – kein Ruhetag

Unsere Genuss-Tipps für die Osterfeiertage


Aktuell

16 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadtteile Für alle von 6 bis 106

Ferienprogramm BME. Alle von 6 bis 106 Jahren werden zum Ferienprogramm in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, eingeladen. Am Dienstag, 27. März, 10 bis 14 Uhr: Film über die Freundschaft, Tischkicker und Gesellschaftsspiele; am Mittwoch, 28. März, 10 bis 14 Uhr: Osterkreativwerkstatt, Tischkicker und Gesellschaftsspiele. Das Angebot ist kostenfrei, Spenden erwünscht. Mit finanzieller Unterstützung des Vereins „Kinderfreundliches BME“. Anmeldung, jeweils bis spätestens einen Tag vor dem Angebot bei Stadtteilkoordinatorin Marlene Jänsch, Tel. 06708-6693300, marlene.jaensch@franziskanerbrueder.org.

Ortsbeirat

Sitzung Winzenheim. Der Ortsvorsteher von Winzenheim, Mirko Helmut Kohl, lädt zur Sitzung des Ortbeirates des Ortsbezirkes Winzenheim am Mittwoch, 28. März, 19 Uhr, in die Kita „Zur Klaster“, Zur Klaster 2, ein.

Kleiderflohmarkt Ü-50

KW 12 | 22. März 2018

Vorstand verabschiedet Helga Baumann Versammlung des Fördervereins für das Frauenhaus Bad Kreuznach e.V.

Bad Kreuznach (red). Am Mittwoch, 13. März, hat die Mitgliederversammlung des Fördervereins für das Frauenhaus Bad Kreuznach e.V., der die Arbeit des Frauenhauses unterstützt, den Vorstand neu gewählt und dabei Carole Dilly, Michael Vesper und Schatzmeisterin Rosa Stiwich im Amt bestätigt. Mit großem Bedauern und Respekt nahmen die Mitglieder zur Kenntnis, dass Gründungsmitglied Helga Baumann aus dem Vorstand ausscheidet und sich zukünftig ganz auf ihre Aufgabe im Vorstand des Trägervereins konzentriert und

bei „Frauen helfen Frauen“ weitermacht. Der Förderverein unterstützt mit Veranstaltungen und finanziellen Beiträgen die Arbeit des Frauenhauses, das der Trägerverein betreibt. Helga Baumann war seit 27 Jahren im Vorstand und gehört zu den Gründungsmitgliedern. Der Förderverein hat seit seinem Bestehen zirka 800.000 Euro durch Spenden und Aktionen für das Frauenhaus bereitgestellt. Baumann erläuterte die Schwerpunkte der Vereinsarbeit in ihren Abschiedsworten. „Es war gar nicht so leicht, eine so lange und intensive Zeit in einer 10-minütige Abschiedsrede vorkommen zu lassen“, erläutert Baumann und betont, dass erfreulich sei, dass es bei der Finanzierung durch das Land zum Jahreswechsel eine kleine Erhöhung für die Arbeit mit Kindern gab. Sie ergänzt: „In meinem Leben habe ich aber die gute Erfahrung gemacht, genau dann aufzuhören und lieber den Generationenwechsel einzuleiten – und zwar einzig und allein wegen der Sache.“ Im vergangenen und in diesem Jahr wurden die Renovierung der Sanitäranlagen und die Neugestal-

tung des Außenbereiches unterstützt. Petra Wolf, die Leiterin des Frauenhauses, würdigte das Engagement von Helga Baumann, die zusammen mit vielen Mitstreiterinnen in unzähligen ehrenamtlichen Stunden, ganz erheblich zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsqualität des Frauenhauses beigetragen habe. Michael Vesper betonte, dass insbesondere die Frauen, die den Förderverein seit seinem Bestehen leiteten, mit ihrem persönlichen Wirken großen Anteil daran haben, dass die Arbeit des Frauenhauses in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung wahrgenommen und gewürdigt werde.

sen offenbar vollständig der Garaus gemacht werden. Sofern die angedrohten Fettabscheider tatsächlich erzwungen werden sollten, bedeutet dies für viele Betriebe das Aus. In den vergangenen Jahren getätigte Investitionen z.B. für attraktivere Zimmer mit Bad und WC wären vertan. Und alles ohne eine erkennbare Notwendigkeit. Die Anlagen müssten im Zweimonatstakt geleert werden, obwohl nahezu nichts drin ist. Die Kosten hierbei belaufen sich jeweils auf 130 Euro. Diese Wartung soll dann vermutlich durch die Stadtwerke geleistet werden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Sofern es tatsächlich eine Satzung gibt, die die Fettabscheider hier vorschreibt, sollte man diese unverzüglich den tatsächlichen Notwendigkeiten anpassen. Seltsamerweise wird die Stadt zu einem Zeitpunkt aktiv, nachdem ihr von dem von ihr engagierten Mülldetektiven vorgehalten wurde, jahrelang bei Gastronomiebetrieben nichts unternommen zu haben. Will man das nun überkompensieren und mit Kanonen auf Spatzen schießen? Leidtragende sind dann die Kleinbe-

triebe und nicht zuletzt die Pensionsgäste, die sich dann sicherlich neu orientieren würden. Den Vorschlag eines Stadtmitarbeiters, Übernachtungen nur ohne Frühstück anzubieten, ist sicherlich komplett weltfremd. Oder soll dies als Vorschlag verstanden werden, das Frühstück inoffiziell (=schwarz) anzubieten? Auch befremdet es mich, dass offenbar nur die Pensionen, die im Prospekt von Bad Kreuznach Zimmer anbieten, angeschrieben wurden, die anderen aber bisher unbeachtet blieben. Hat man es sich hier seitens der Stadt einmal mehr besonders einfach gemacht? Ich hoffe als Eingeborener von Bad Münster am Stein-Ebernburg, dass bei der Stadt die Vernunft obsiegt und man sich auf die Kontrolle der tatsächlich gastronomisch genutzten Betriebe mit entsprechendem Fettaustoß konzentriert. Sicherlich ist hier noch erheblicher Handlungsbedarf. Nach dem Kahlschlag der letzten Jahre wäre dies ansonsten ein weiterer Sargnagel für den Fremdenverkehr in Bad Münster am Stein-Ebernburg.“

Der Vorstand kündigte als kommende Veranstaltungen einen Workshop zum Thema Forensische Ambulanz – Rechtsmedizinische Hilfe für Gewaltbetroffene – an. Er findet am 18. April statt und stellt Möglichkeiten der Beweissicherung für Gewaltopfer vor. Das beliebte Filmfestival „Feminale“ wird in Kooperation mit dem Cineplex von Montag, 14. Mai, bis Mittwoch, 16. Mai, stattfinden. Foto: privat

KH-Südwest Die Stadtteilkoordination der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz plant in Kooperation mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft am Samstag, 24. März, 10 bis 16 Uhr, einen Flohmarkt für Selbstanbieter in der Oberbürgermeister-Buß-Straße 6. Schnäppchen von Adidas bis Zara können beim Kleiderflohmarkt „Ü-50“ angeboten werden. Die Miete pro Tisch beträgt eine Kuchenspende, Kaffee wird von der Stadtteilkoordination angeboten. Der Erlös kommt zur Hälfte der Arbeit im Stadtgebiet Bad Kreuznach-Südwest zugute. Interessierte Selbstanbieter melden sich bis zum 20. März bei der Stadtteilkoordinatorin Liane Jung, Tel. 0671-20272204 oder 01755742075, E-Mail liane.jung@franziskanerbrueder.org.

Individuelle Gespräche

Geburtshilfe Jeden Mittwoch und Freitag steht Hebamme Katharina Schmauder zwischen 8 und 12 Uhr für individuelle Gespräche rund um das Thema Geburt zur Verfügung. Werdende Eltern können unter Tel. 0671-372-1283 oder per EMail storchenteam@marienwoerth.de einen Termin in diesem Zeitraum vereinbaren.

Leserbrief An Notwendigkeiten anpassen Klaus Schneider zum Thema Fettabscheider in Frühstückspensionen BME. Seit ein paar Monaten ist das Thema Fettabscheider in aller Munde – und das mit Folgen: Zunächst wurde in einem Bericht mit Ergebnissen von Gewerbeüberprüfungen (FettabscheiderKontrollen in Gastronomiebetrieben) mehreren städtischen Mitarbeitern dienstliches Fehlverhalten vorgeworfen, diese hätten im Bereich der Gastronomiebetriebe nichts unternommen. Nun wird darüber diskutiert, die Fettabscheider vorzuschreiben – von Seiten der Stadt wird mit Bußgeldern gedroht, falls diese nicht angeschafft werden. In einem Leserbrief äußert sich Klaus Schneider aus BME: „Nach dem Wegfall zahlreicher Anziehungspunkte in Bad Münster am Stein-Ebernburg (Kurbetriebe, Bewegungsbad, Saline am Kurpark, Minigolfplatz, Bootsverleih ...) und der Abgabe des Freibades in private Verantwortung entwickelt sich die Situation für die Pensionsbetreiber immer angespannter. Nun soll die-

Termine Stadtteile Unternehmensgründung

Workshop Der Workshop „Weg in die Selbstständigkeit“ richtet sich an Interessierte aller Branchen und Altersgruppen, unabhängig davon, ob sie noch ganz am Anfang ihrer Idee stehen oder sich bereits in der Vorbereitung eines konkreten Projektes befinden. Neben theoretischem Rüstzeug erhalten die Teilnehmer Tipps, wie ihr Traum Schritt für Schritt vorbereitet und umgesetzt werden kann. Die kostenlose Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 25. April, 9 bis 12 Uhr, in den Räumen der AOK Bad Kreuznach. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist: BfB-Unternehmensberatung, Tel. 06706-960290, E-Mail service@bfb-frey.de, Fax 06706960291, www.bfb-frey.de

Fotos bearbeiten

GIMP-Workshop Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet am Samstag, 14. April, 10 bis 17 Uhr, einen GIMP-Workshop an. GIMP ist ein leistungsstarkes, frei verfügbares, kostenloses Programm zur Bildbearbeitung und -gestaltung und somit ideal für Anfänger. Indem ausgewählte Fotos bearbeitet werden, lernen die Kursteilnehmer die wichtigsten Arbeitstechniken kennen, mit denen man schnell und effektiv Fotos bearbeiten und deren Qualität optimieren kann. Die Kursgebühr beträgt 45 € (30 € für Schüler, Azubis und Studierende) und beinhaltet Getränke, ein gedrucktes Skript, bei Bedarf Installationsdateien und einen RAWKonverter für GIMP. Referent ist Dr. Udo Baumfalk. Computer-Grundkenntnisse sind erforderlich. Auf Anfrage können Laptops zur Verfügung gestellt werden. Anmeldungen: Tel. 0671-27989, keb.rhein-hunsrueck-nahe@bistum-trier.de

Fahrt ins Musical

Musikfreunde Am Sonntag, 2. September, veranstaltet der Musikverein „Musikfreunde Winzenheim“ den dritten Teil seiner Konzertreisen 2018 mit dem Titel „Musikverein on Tour“ ins Musical „Starlight Express“ nach Bochum. Eingeladen sind sowohl Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder. Abfahrt ist um 9 Uhr in Winzenheim, Rückkehr gegen 21.15 Uhr. Anmeldungen sind wegen der begrenzten Kartenzahl bis spätestens 29. März per EMail an vorstand@musikfreundewinzenheim.de möglich. Der Beitrag für Busfahrt und Eintrittskarte beträgt 125,60 Euro (Kinder 83,20 Euro, Studenten/Azubis/Senioren ab 67 Jahren 102,20 Euro).


Region

22. März 2018 | KW 12

Kreuznacher Rundschau | 17

Klöckner mit „Lebensministerium“ Der Kreuznacher Jurist Dr. Helmut Martin rückt in den Landtag nach gion, Landwirtschaft und Weinbau sind hier prägend“, so Julia Klöckner. Weiter betont die Christdemokratin, dass sie ihrer Heimatregion auch im neuen Amt in vielerlei Hinsicht eng verbunden bleiben wird. „Mein Lebensmittelpunkt ist im Kreis Bad Kreuznach, ich bin Kreuznacher Bürgerin, sitze im Kreistag und bleibe CDU-Landesvorsitzende – ich werde weiterhin regelmäßig hier sein.“

Julia Klöckner bei der Vereidigung als Bundesministerin.  Foto: T. Koch Kreis (red). Julia Klöckner meldet sich nun aus Berlin. Nach ihrer Vereidigung als Bundesministerin erklärte sie: „Ich freue mich, das Amt der Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung zu übernehmen. Das Landwirtschaftsministerium ist das ‚Lebensministerium‘: Hier geht es

um die Lebens- und Alltagsthemen der Menschen, um Essen und Trinken, um Natur und Schöpfung, um das Tierwohl und die Versorgung der Bevölkerung. Diese Themen gehen alle an, sie betreffen jeden. Gerade auch die Menschen in RheinlandPfalz und bei uns in der Nahere-

Ihr Landtagsmandat wird Julia Klöckner zum Ende des Monats abgeben. Für sie wird der Bad Kreuznacher Jurist Dr. Helmut Martin in den rheinland-pfälzischen Landtag nachrücken. „Ich freue mich sehr, dass Dr. Martin das Mandat übernimmt. Er ist vor Ort verwurzelt, heimatverbunden, kennt sich aus und wird sich mit großem Engagement um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern. Seine ruhige und sachliche Art, seine klugen Ideen und sein Sachverstand werden auch für die Fraktionsarbeit in Mainz eine Bereicherung sein.“

SWR1 Night-Fever in Spabrücken Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für die Dance-Party

DJ Hanns Lohmann lässt in der Soonwaldhalle das Night-Fever steigen  Spabrücken (mm). Der Sportverein Spabrücken lässt am Samstag, 21. April, in der Soonwaldhalle das SWR1 Night-Fever steigen. DJ Hanns Lohmann sorgt mit Dance-Hit wie „Beat It“, „YMCA“ oder „Boogie Wonderland“ garantiert für die richtige Stimmung, damit im Rhythmus zu Rock, Pop und Soul nicht nur das Herz-Kreislaufsystem in Bewegung kommt, son-

dern die Glückshormone aufwachen und der Alltagsstress lockerer Entspannung weicht. Die gute Laune steigt übrigens auch, weil jeder bei den SWR1 Night-Fever-Partys nicht nur toll abtanzen kann, sondern dort auch eine Menge netter Leute trifft. Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Der Vorverkauf läuft bereits. Wer sich die Party nicht entgehen

Foto: privat lassen möchte, bekommt für 7 Euro Tickets bei der Bäckerei Grüne­ wald, Hauptstraße 31, Spabrücken, bei der Laurentius-Apotheke, Allee 1, Wallhausen, und der RosenApotheke, Staatsstraße 6, Stromberg, sowie telefonisch bei Sebastian Dilly, Telefon 0179-7527028. Falls noch Karten übrig sein sollten, sind diese für 8 Euro an der Abendkasse zu haben.

Verlosung Unter unseren Lesern verlosen wir 5 x 2 Eintrittskarten. Wenn Sie dabei sein wollen, senden Sie uns, mit Angabe Ihres Namens und Adresse, eine Postkarte oder E-Mail mit dem Kennwort „Night-Fever“ an: Kreuznacher Rundschau, Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach oder redaktion@kreuznacher-rundschau.de Der Einsendeschluss ist Samstag, 14. April 2018; es gilt das Eingangsdatum bzw. das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Info Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) im Landkreis Bad Kreuznach teilt mit, dass die Entsorgungstermine für den Rest- und Bioabfall sowie die gelben Tonnen bzw. Wertstoffsäcke und das Altpapier wie folgt verlegt werden: Die regulär auf Karfreitag, 30. März, fallenden Entsorgungstermine werden am Ostersamstag, 31. März, erledigt. In der Woche nach Ostern erfolgt die Ent-

sorgung dann generell einen Tag später als am üblichen Abfuhrtag. Diese Terminänderungen sind in den veröffentlichten Abfallentsorgungsplänen (Ratgeber Umwelt, Amts- und Mitteilungsblätter der Verbandsgemeinden sowie Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs) bereits eingearbeitet. Die Wertstoffhöfe im Landkreis Bad Kreuznach bleiben Ostersamstag, 31. März, geschlossen.

Aus dem Polizeibericht Kollision mit geparkten Fahrzeugen unter Alkoholeinfluss Langenlonsheim (ots). Ein 19-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw am Sonntag, 18. März, 3.43 Uhr, die Naheweinstraße in Langenlonsheim in Fahrtrichtung Bretzenheim. Auf der schneebedeckten Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einen Zaun. Eigentlich wollte er die Fahrt fortsetzten, kam aber wieder ins Schleudern und rammte zwei parkende Autos. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Da die aufnehmenden Beamten bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ihm ein Atemalkoholtest angeboten. Der Test ergab einen Wert von 1,58 Promille. Gegen den Fahrer wird nun ein Strafverfahren eingeleitet, der Führerschein wurde sichergestellt.

Segeltour

Ijssel-und Wattenmeer Kreis. Das Bistum Trier bietet vom 7. bis 12. Oktober für 25- bis 40-Jährige eine Segeltour auf dem Ijssel- und Wattenmeer an. Impulse am Morgen begleiten die Gruppe durch den Tag. Der Abend endet in gemütlicher Runde. Die Kosten betragen 399 Euro (Frühbucherrabatt 369 Euro) inklusive Schiff (Unterbringung in Zwei-Bett-Kajüten) und Verpflegung. Infos bei Natalie Bauer (natalie.bauer@bistum-trier.de oder Tel. 0651-9794914) oder bei Judith Schwickerath (judith.schwickerath@bistum-trier.de oder Tel. 0671-79468821).


Region

18 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Bad Kreuznach Männershowtanz

KW 12 | 22. März 2018

Hedwig Schäfer verabschiedet „Eine zupackende Frau“ – 23 Jahre von 1994 bis 2017 im Gemeinderat Braunweiler

Turnier Frei-Laubersheim. Am Samstag, 24. März, 19 Uhr, Einlass 18 Uhr, findet in der TuS-Halle das 2. Männershowtanzturnier der „Raw Diamonds“ statt. Tickets werden unter der Mail-Adresse fastnacht@tusfrei-laubersheim.de angeboten.

Reitertag

Dressur- und Springreiten Neu-Bamberg. Am Sonntag, 25. März, veranstaltet der Neu-Bamberger Reitverein einen Reitertag in der Reitschule. Reiterinnen und Reiter aus den Vereinen der Umgebung, insbesondere Jugendliche starten ab 9 Uhr in Dressurund Springwettbewerben.

FV Hochstätten

Versammlung Hochstätten. Die diesjährige Generalversammlung des Fußballvereins 1919 Hochstätten findet am Samstag, 24. März, 17.30 Uhr, im Sportheim statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und Interessierte eingeladen. Als zentrale Tagesordnungspunkte sind die Berichte von Vorstand, den Abteilungsleitern, dem Kassierer und den Kassenprüfern vorgesehen sowie mögliche Ergänzungswahlen. Ebenfalls können Themen zum Jubiläumsjahr 2019 diskutiert werden. VG Rüdesheim

Dreck-Weg-Tag

Helfer gesucht Oberhausen. Am Samstag, 24. März, ist Dreck-Weg-Tag in Oberhausen. Bereits in den vergangen Jahren war diese Aktion immer ein voller Erfolg und Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn hofft, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele freiwillige Helfer einfinden werden. Helfer können Werkzeuge wie Rechen, Hacken oder Besen mitbringen, die das „große Aufräumen“ noch einfacher machen. Treffpunkt ist am Samstag, 24. März, 10 Uhr, an der Gemeindehalle. Nach „getaner Arbeit“ gegen 12.30 Uhr wird im Gemeindehaus zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Gemeinderatssitzung Rüdesheim. Am Dienstag, 27. März, um 19.30 Uhr, findet im Bürgerhaus, Kurt-Schumacher-Straße 4, eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Braunweiler (rv). In einer kleinen Feierstunde wurde Hedwig Schäfer für lange Jahre im Gemeinderat und als zupackende Frau in verschiedenen Ehrenämtern vom Gemeinderat mit viel Applaus und Urkunde geehrt. Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger und Ortsbürgermeister Horst Wies fanden einfühlsame und lobende Worte. CDU-Ortsverbandschef Gernot Weber, SPD-Beigeordneter Torsten Haedicke und Rein-

hold Vollbrecht bedankten sich für die gute, immer einvernehmliche Zusammenarbeit im Gemeinderat und überreichten ihrerseits Urkunde und Gutscheine für das leibliche Wohlergehen. Hedwig Schäfer, geboren am 11. Juni 1944, wuchs in Braunweiler als Tochter eines Maurermeisters auf. Zunächst schloss sie nach dem Schulabschluss eine Einzelhandelslehre ab, führte lange Zeit ein kleines Lebensmittelgeschäft in der Ortsmitte, in dem Schul-

kinder ihre Hefte und Erwachsene Dinge für den täglichen Bedarf einkauften konnten. Ihr „Eine Welt Laden“ , mit dem sie oft am Dorffest teilnahm lag Hedwig Schäfer besonders am Herzen. Sie legte später die Prüfung als Hauswirtschaftsmeisterin ab, um danach in der Blutbank Bad Kreuznach als Köchin zu arbeiten. Auf unzähligen Festen kochte sie in der Küche des Heegwaldhauses, zur Kirmes, beim Bolivienkreis, Schlachtfesten usw. Be-

rühmt war ihr Sauerbraten mit Klößen und Rotkraut. Hedwig Schäfer war Gründungsmitglied der Frauengemeinschaft Braunweiler, viele Jahrzehnte im katholischen Kirchenchor, 1. Vorsitzende im Pfarrgemeinderat und Mitglied der örtlichen CDU. Mit den besten Wünschen für ihre Gesundheit, Urkunden, Blumen und kleinen Aufmerksamkeiten beladen verabschiedete sie sich zu ihrem Alterswohnsitz in Bad Kreuznach. Foto: G. Weber

Frühlingsanfang am Schmittenstollen Besucherbergwerk freut sich auf viele Besucher Niederhausen (red). Ab Samstag, 24. März ist der Bier- und Weingarten des Besucherbergwerkes mitten in der Natur wieder geöffnet. Wanderer können über ein gut ausgeschildertes Wegenetz rund um den Lemberg weitere „Bergbauliche Besonderheiten“ erkunden,

den Panoramaweg um Feilbingert genießen oder von Niederhausen aus über den Lemberggeisterweg den „Weg als Ziel“ erleben. Am Ostermontag wird der Osterhase Nester „Unter Tage“ verstecken, die Kinder unter 12 Jahren nach Anmeldung suchen können.

Öffnungszeiten: Mi. bis So.: 11 bis 18 Uhr, Erste Führung 11 Uhr – letzte Führung 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Preise: Erwachsene: 6 € (Gruppenrabatte) Kinder und Jugendliche 5 € (Gruppenrabatte) Verpflegungsangebot nach Absprache Kontakt: Tel. 0671-36125 und 06758-8404 matthiasharke@ naherlebnis.de Informationen: www.schmittenstollen.de

Drogen-, Gewalt-, und Mobbingprävention In der Verbandsgemeinde Rüdesheim ist das Projekt „easi“ gestartet VG Rüdesheim (red). „easi“ steht für Erlebnis, Aktion, Spaß und Information und ist ein Projekt, das zum siebten Mal durch den Arbeitskreis „Jugend, Senioren, Eigentum und Umwelt“ des Kriminalpräventiven Rates der Verbandsgemeinde Rüdesheim in Kooperation mit der Alfred-DelpSchule, der Polizeidirektion und der Polizeiinspektion durchgeführt wird. Diese Aktion bietet im Rahmen der polizeilichen Sucht- und Dro-

genprävention den ortsansässigen Vereinen (Großregion Bad Kreuznach/Rüdesheim) die Möglichkeit, auf einem Raum geballt sehr viele Jugendliche direkt anzusprechen und für Vereinsarbeit zu motivieren. Ziel ist es, einen Beitrag zur Sucht- und Drogenvorbeugung, aber auch zur Gewalt- und Mobbing-Prävention zu leisten. Markt der Möglichkeiten Eine Säule von „easi“ ist der „Markt der Möglichkeiten“. Die-

ser hat als Zielgruppe die Kinder der unteren Klassen der weiterführenden Schulen. Dies sind alle 5. und 6. Klassen der Alfred-DelpSchule, der Geschwister-SchollSchule, Wallhausen/Waldböckelheim und der Ellerbach-Schule, Bad Kreuznach. An der Veranstaltung letzten Donnerstag nahmen rund 530 Schülerinnen und Schüler dieser Schulen teil. Schülerinnen und Schüler an der Schwelle zum Erwachsensein sollen erfahren, wel-

che Möglichkeiten in ihrer Stadt, Gemeinde oder dem Umland vorhanden sind, die kostbare Freizeit sinnvoll zu gestalten. Langeweile ist eine der Hauptmotive für Konsum von Gewalt auf dem Smartphone, dem Tablett u.s.w.; sie liefern das Ersatz –Abenteuer. Solche und ähnliche Abenteuer und Ereignisse kann jeder Jugendliche dann selbst erleben, wenn er aktiv wird: Beim Schwimmen, Radfahren, Sport, Musizieren, Fotografieren, Malen, Schreiben etc..


22. März 2018 | KW 12

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Kreuznacher Rundschau | 19

Erholt aufwachen den Urlaub genießen

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

Weinstube Zur Hilberschemer Stubb Fr. & Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Diese Woche: Bergsteigerschnitzel und ab 17 Uhr mit Schafskäse überbacken. Über die Osterfeiertage geschlossen

Guldental

Sa. ab 18 Uhr St. Martinsklause im Grünen Fam. Klöckner, Am Mühlrech So. ab 16 Uhr Geöffnet bis 06.05.2018, Tel.: 06707-385 Empfohlener Weingarten, www.weingut-kloeckner.de Räuberschnitzel an Currysahne – Fitnessteller

Hackenheim

Do.-Sa. ab 17 Uhr Herbert´s Weinstube Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Str. 3 Tel.: 0671- 6 12 76 Moderne Gästezimmer Tischreservierung mögl.

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers, Fr. ab 18 Uhr Weingut Christmann-Faller Sa. ausgebucht Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8 31 86 68, So. ab 18 Uhr Ostersonntag: 3 Gänge-Menü ab 12:30 Uhr. Anmeldung erbeten

Pfaffen- Schwabenh.

Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim, Gewerbestraße 4 So. ab 12 - 14.30 h Tel.: 06701-205870 & ab 18 h Deutsch-Böhmische Küche, am 23.3 & 30.3. geschlossen. Zu Ostern spezielle Osterkarte. Um Vorbestellung wird gebeten.

Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. + Sa. ab 18 Uhr Heinrich-Kreuz-Straße 12, So./Fe. ab 17 Uhr Tel.: 0671-66160 Ostersonntag geschlossen, Ostermontag ab 17 Uhr

Roth

Weingut Sturm Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 Geöffnet v. 02.03. – 29.04.2018 Osterwochenende geschlossen

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, 55576 Sprendlingen, Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr./Sa. ab 17 Uhr Genheim Im Winkel 3 Ostern geöffnet! Tel.: 06724-1648 oder 06707-8063 Waldlaubersheim Straußwirtschaft Paulus Do.-Sa. ab 18 h Windesheimer Str. 8, Tel. 06707-1338 So. ab 17 h Letztes Wochenende! Wallhausen

Do., Fr. ab 18 Uhr Weinhaus Barth Hauptstraße 52, Tel.: 06706-554 o. -212, So. ab 17 Uhr Reservierungen 0175-64 35 203, Samstags Gesellschaften bis 30 Personen nach Absprache möglich

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 h Sa. u. So. ab 18 h

Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-920 19 67

Fr., Sa. u. So. jeweils ab 17 Uhr

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Anfertigung nach Polstermuster oder Aufmaß in Ihrem Wohnmobil nach Absprache.

Straußwirtschaft Weingut Gernot Bäder Zum Hargesheimer Pfad · 55593 Rüdesheim Tel.: 0671/9206631 · mail@weingut-gernot-baeder.de

Unsere Straußwirtschaft ist vom 23.03.2018 – 21.05.2018 wieder für Sie geöffnet! Freitag- und Samstag ab 18.00 Uhr Sonn- und Feiertags ab 16.00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen frohe Ostern! mexikanisches Urvolk

Minenprodukt

Stallstroh

franz.: wo

Reitbahn

Mitte Lärm, großes Aufsehen

Handarbeit volkst.: Teufel

Abk.: mitteleurop. Zeit

Zeichen für Zinn

berlinerisch: prima Einspänner

bevor

Beiname Guevaras

Zahlwort

O UM A N E G E

Guldental

Di. -Sa. 16-23 Uhr So. 11-23 Uhr Montag Ruhetag

männlicher franz. Artikel

Starkbier

A Z T ME K E N

Weinhaus Hess Binger Straße 13 55457 Gensingen Tel.: 06727-437 Sonntags Mittag: Sonntagsbraten!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

L E

Gensingen

Wir fertigen individuell für Ihr Zuhause auf Rädern Polster und Matratzen auf Maß mit Bezügen aus Polsterstoffen oder Kunstleder.

S T I C K E N

Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr.-So ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, ab 29.03. Do.-So Tel.: 06708-22 05 Kartoffelpüree/Feldsalat-Speckvinaigrette, Raclette käse/Bacon, Hirschgulasch, Panna Cotta, Ostersonntag ab 12 Uhr geöffnet

S T R R A E U F G N OC H A E

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Diese Woche: Hausgemachte Hackbraten Do. frisches Mett

E N R A Z D H E E U B E P L

Aspisheim

Vorhaben (Mz.)

Welt der Toten (Edda)

2002-35


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

Tier der Woche: Meerschweinchen Tic

KW 12 | 22. März 2018

Spendenaktionen mit Zukunft Globus unterstützt „Vor-Tour der Hoffnung“ und „Vision Tansania“

Tic ist 7/2017 geboren und wurde am 16.02.2018 kastriert. Eine Vergesellschaftung mit weiblichen Artgenossen ist leider erst 6 Wochen nach der Kastration möglich. Trotzdem sucht Tic schon ab jetzt ein neues zu Hause. Einzelhaltung ist bei Meerschweinchen nicht besonders gut. Außerdem suchen einige andere junge, kastrierte und scheue Katzen geduldige Katzenliebhaber oder eine Anstellung als Mäusefänger auf Bauernhöfen.

Tierheim Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

Betreungstermine

In der Ferienzeit Rüdesheim. Die Betreuungstermine der FBI-Rüdesheim: Ostern: Ferienwoche 1: 26. bis 29. März (4 Tage) Ferienwoche 2: 3. bis 6. April (4 Tage) Sommer: Ferienwoche 3: 9. bis 13. Juli (5 Tage) Diese Woche vorbehaltlich - finale Entscheidung im Mai! Ferienwoche 4: 16. bis 20. Juli (5 Tage) Ferienwoche 5: 23. bis 27. Juli (5

Tage) Ferienwoche 6: 30. Juli bis 3. August (5 Tage) Herbst: Ferienwoche 1: 1. bis 5. Oktober (4 Tage) Ferienwoche 2: 8. bis 12. Oktober (5 Tage) Die Betreuung zwischen 07:30 und 13:30 Uhr kann je Ferienwoche gebucht werden. Weitere Infos und Anmeldung unter http:// www.fbi-ruedesheim.de Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Gensingen (bs). Wer um die Weihnachtszeit im Globus in Gensingen war, hat sicher die fleißigen Helfer in der Passage gesehen, die für eine Spende Geschenke für Globuskunden eingepackt haben. Ihr Ziel: Für ihren Verein „Vision Tansania“ Geld sammeln. Aktuell werden Schülerunterkünfte gebaut – Schulen sind auf dem Land sonst kaum erreichbar – und es muss in die Erhaltung bestehender Brunnen investiert werden. Das Geld kommt 1:1 in Tansania an, dafür sorgt die Struktur des Vereins mit Sitz in Winterborn, die vorsieht, dass alle Geschäftsabläufe ausschließlich von Ehrenamtlichen getragen werden.

Ehrenamtlich engagieren sich auch die Radler der „Vor-Tour der Hoffnung“, ein Radlerkonvoi, der auf Stationen quer durch Deutschland Geld sammelt, das an krebskranke und hilfsbedürftige Kinder geht. Und auch hier kommt das gesammelte Geld zu 100 % dort an, wo es Hilfe für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder gibt. Der Globus hat beiden Organisationen das Geld aus dem Schaumkuss-Sonderverkauf im vergangenen Jahr gespendet und den Vereinen die Möglichkeit gegeben, sich in der Passage zu präsentieren und Spenden zu sammeln. „Wir werden Sie auch gerne weiter unterstützen, wir schät-

zen Ihre Arbeit und haben auch festgestellt, dass unsere Kunden Ihr Engagement mittlerweile kennen und unterstützen“, erklärte Geschäftsführer Michael Rübel bei einer kleinen Feierstunde anlässlich der Spendenübergabe. „Es hat mich sehr gefreut, dass Sie auch noch für den späten Einkäufer mit Begeisterung und Freude die Geschenke eingepackt haben.“ „Wir hatten wunderschöne Gespräche mit den Leuten in der Passage. Das war ermutigend, hat Spaß gemacht – und dann tut man noch etwas Gutes. Das ist doch toll, oder?“, fragte Dieter Saueressig von der „Vor-Tour“. Ja, das ist toll! Foto: B. Schier

Förderverein Lützelsoon erhält Spenden Initiative Kindersachenbasar und Kosmetikstudio helfen Lea

von links: Corina Jung, Anke Bach, Isabell Lauf (Förderverein Lützelsoon e.V.) Ulrike Unger, Nadine Kneip und Astrid von der Weiden (alle von der Initiative Kindersachenbasar Bretzenheim),  Fotos: privat

Nadine Grevelhörster (rechts) übergibt in ihrem Kosmetikstudio die Spende an Isabell Lauf.

Bretzenheim (red). Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst findet ein Kindersachenbasar in Bretzenheim statt. Veranstalter ist die „Initiative Kindersachenbasar Bretzenheim“. Dieses Jahr, so waren sich alle einig, sollte der Erlös an die krebskranke elfjährige Lea aus Bretzenheim gehen. Es kamen 1.850 Euro zusammen. Die staatlich geprüfte Kosmetikerin Nadine Grevelhörster aus Bretzenheim veranstaltete in die-

Lea gespendet werden. Bei der Spendenübergabe Anfang März überreichten die Organisatorinnen einen symbolischen Scheck an Isabell Lauf. Diese bedankte sich im Namen der Familie für die großartige Spende. Aber der größte Dank gilt allen Beteiligten, Anbietern, Käufern und Gästen, die an diesem Tag da waren und ebenfalls an der großen Spendensumme beteiligt sind.

sem Jahr sechs Wochen lang in ihrem Kosmetikstudio eine Tombola zugunsten der kranken Lea. Viele Sponsoren unterstützen sie dabei mit Preisen, von Menschen aus der Nachbarschaft wurde Selbstgemachtes gespendet. So kamen 800 Euro zusammen. Beide Summen konnten an den Förderverein Lützelsoon, der krebskranke und notleidende Kinder und deren Familien unterstützt, zweckgebunden für


Region

22. März 2018 | KW 12

Kreuznacher Rundschau | 21

1.500 Euro für Schule und Vereine

Termine VG Rüdesheim

Hackenheimer Theatergruppe „Wir für Euch“ spendet

Musikverein Wallhausen

Kirchenkonzert Wallhausen. Am Sonntag, 25. März, 17 Uhr, findet in der St. Laurentiuskirche ein Konzert statt. Unter der Stabführung von Helmut Martini gibt es ein abwechslungsreiches Programm aus symphonischer Blasmusik und choralen Werken. Als Solisten wirken Johannes Hautz und Helmut Martini mit. Das Jugendorchester unter der musikalischen Leitung von Jochen Rudolph wird den Abend mitgestalten. Im Anschluss an das Konzert werden Getränke und kleine Speisen auf dem Pfarrhof gereicht. VG Langenlonsheim

Orgel-Art-Museum

Frühlingsmusik Die Theatergruppe „Wir für Euch“ übergab Schecks an (hinten 1. und 3. von links) Monika Dettmer und Gisela Krummenauer (1. Vors. Chorgemeinschaft Frohsinn und Betreuerin Flohsingers), (hinten 4. von links) Carmen Franzmann (Elternsprecherin Grundschule), (hinten 5. von links) Monika Baumgärtner (Café Malta), (hinten 3. von rechts). Foto: privat Hackenheim (mm/red). Anfang März lud die Hackenheimer Theatergruppe „Wir für Euch“ Vertreter verschiedener Vereine bzw. Institutionen der Ortsgemeinde zur offiziellen Geldübergabe aus dem Erlös ihrer Auftritte. Seit über zwanzig Jahre spendet die Gruppe den Erlös der Einnahmen bei ihren Aufführungen. Dabei wird kein Eintrittsgeld ver-

langt, sondern um eine Spende nach eigenem Ermessen gebeten. Dieses Jahr freuten sich über den Reinerlös von 1.500 €: Die Grundschule in Hackenheim sowie die Chorgemeinschaft der kleinen Flohsinger, die die Spende für ihr Musical, das am 10. Juni aufgeführt wird, verwenden wollen. Außerdem wurden die Einrichtung Kaffee Malta

in der katholischen Kirche sowie die Löschzwerge der Freiwilligen Feuerwehr bedacht. Wehrführer Daniel Schmitt möchte das Geld für Übungs- und Ausbildungsmaterial nutzen. Der Trainer der Judoabteilung, Christian Maxeiner, durfte sich für seine Judokinder freuen und möchte mit dem Spendenbetrag eine Freizeit organisieren.

Gisela Drosse, die Sprecherin der Theatergruppe, sagte abschließend: „Es freut uns als Laienschauspielgruppe besonders, das wir über so vielen Jahren immer noch mit unseren Spenden einen kleinen Beitrag leisten können. Denn der Lohn für die Theatergruppe ist der Beifall der Zuschauer und die Spendenbereitschaft.“

Das ist zu tun, wenn ein Betrüger klingelt... Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt geben Tipps Region (red). Der Einfallsreichtum von Betrügern kennt anscheinend keine Grenzen. Insbesondere arglose, ältere Menschen werden an der eigenen Haustür mit einer Vielzahl von Betrugsmaschen konfrontiert. Das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz geben Tipps, wie man sich vor aktuellen Betrugsmaschen schützen kann. Die Täter geben sich als vermeintliche Handwerker, Geschäftsmänner, Spendensammler, Firmenmitarbeiter, Versicherungsvertreter oder Polizisten aus, um die Opfer zu täuschen und zu bestehlen. Die Kriminellen klingeln zunächst an der Haustür und versuchen sich unter einem Vorwand Eintritt zu verschaffen. Mit immer neuen Varianten von Lügen und Täuschungen soll das Vertrauen des Opfers aufgebaut werden. Verkleidet als Bauarbeiter, Amtsträger oder Mitarbeiter einer Fir-

ma wird beispielsweise vorgegeben, Strom- oder Wasserstände abzulesen oder Post-, Krankenkassen-, Kirchen- oder Institutsumfragen zu tätigen. Andere spiegeln vermeintliche Notlagen wie eine Schwangerschaft oder dringende Hilfsbedürftigkeit vor und versuchen, mit der Bitte um einen Schluck Wasser in die Wohnung zu gelangen. Alles hat das Ziel, schnell an Wertgegenstände und Bargeld zu kommen. Es kam bereits zu Gewaltanwendungen und teils gefährlichen Verletzungen durch die Betrüger. Angebliche Handwerker bieten Leistungen wie Dach- oder Geländereparaturen, wie zum Beispiel Pflaster- und Teerarbeiten, oder Malerleistungen an. Auffällig ist hierbei, dass die Arbeiten immer mit Vorkasse verbunden sind. Nach der Geldübergabe suchen die Täter das Weite, ohne die Arbeit zu vollenden. Ande-

re Betrüger entlocken ihren Opfern eine Unterschrift für ein späteres Abonnement oder einen Telefontarif, obwohl die Betroffenen diese Angebote gar nicht wollen. In diesen Fällen ist es wichtig zu wissen, dass Verträge, die bei solchen Haustürgeschäften abgeschlossen werden, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen und ohne irgendwelche weiteren Verpflichtungen schriftlich widerrufen werden können. Das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale RheinlandPfalz klären in den sozialen Medien unter #GenugBetrug über weitere Betrugsmaschen auf. Die folgenden Tipps helfen, sich gegen Betrug an der Haustür zu schützen: • Öffnen Sie die Tür nur mit einer Türsperre oder nutzen Sie eine Türsprechanlage. • Verzichten Sie auf Haustürgeschäfte.

• Lassen Sie niemals Fremde beziehungsweise unglaubwürdige Personen in Ihre Wohnung. • Reichen Sie bei einer angeblichen Notlage das Gewünschte hinaus oder bieten Sie an, Hilfe zu rufen. Lassen Sie dabei Ihre Türe durch eine Sperre gesichert. • Rufen Sie bei öffentlichen Behörden/Polizeidienststellen an und fragen nach.. • Sind Sie allein und verunsichert auch bei angekündigten Terminen (z.B. Stromablesung), dann bitten Sie einen Nachbarn hinzu, um sich gegenseitig beizustehen. • Bei verdächtigen Personen oder Anliegen informieren Sie sofort die Polizei: Notrufnummer 110 Weitere Informationen: https:// www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/haustuerbetrug

Windesheim. Am Ostermontag, 2 April, 15 Uhr, wird im Orgel-ArtMuseum Oster- und Frühlingsmusik mit alten Instrumenten gespielt. Eintritt - mit Führung und Musik 7 € pro Person, Jugendliche (7 bis 14 Jahre) 5 €. Anmeldung erforderlich unter Tel. 06724-8386 oder E-Mail museum@orgelartmuseum.de. .

Weinprobe

Kaberett Burg Layen. „Weine nicht, wenn die Reblaus lacht“ – eine kabarettistische Weinprobe findet am Samstag, 24. März, 20 Uhr, in der Troll Bühne statt. Der Kabarettist Thomas Hartmann ist einer dieser Reblausbuben und kennt die Eigenheiten der Anbaugebiete „Reimhessen“ bis „Saale-Unfug“. Seine kabarettistische Weinprobe wird in Blöcken á 25 Minuten gespielt und von vier Weinverkostungen unterbrochen. 19 Uhr Einlass, 20 Uhr Vorstellung, Ticket 24 Euro p.P., inklusive Verköstigung von 4 Weinen. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich unter Tel. 06721-4900977 oder www. troll-buehne.de.


22 | Kreuznacher Rundschau

KW 12 | 22. März 2018

Angebote

Stellenanzeigen Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht

Nasse Wände?

Service-Fahrer/in

Wir suchen

Mitarbeiter (w/m) zur telefonischen Auftragsannahme vorerst auf 450,00 € Basis

Ihre Aufgaben: Annahme von Kundenanrufen und Bearbeitung von Kundenanliegen. Erteilung von Aufträgen an Vertragsfirmen Erfassung der Daten in unserer Datenbank

mit eigenem PKW für die Auslieferung von frischen Backwaren in den frühen Morgenstunden. Vergütung ca. 850 EUR. Tel.: 0671-209 891 48 Bürozeiten: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr Bad-kreuznach@morgengold.de

Küchenhilfe auf Teilzeit

32 Stunden In Ockenheim ab sofort Tel 017620074264

Moderne Zahnarztpraxis sucht ZFA.

ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE | PROPHYLAXE

Teilzeit, 20 Std/Wo in Bad Kreuznach, ab sofort. Bewerbungen nur per e-mail an: m.lopka@zahnarzt-lopka.de Infos: www.zahnarzt-lopka.de

Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

www.www.isotec.de/rueger www.isotec.de/rueger

Rückenbeschwerden?

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Stellenanzeigen Minijob für Schüler und Studenten Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht 15 Schüler und Studenten (m/w ab 16 J.) für Haushaltsbefragungen in den frühen Abendstunden. 11 € / Std. Tel.: 0671-20989148 Bad-kreuznach@morgengold.de

12.04.16 16:38

Wir suchen Dich !

Abdichtungstechnik Rüger GmbH

Café in der Brunnenhalle in Bad Münster Tel.: 06708-3065

Wir bieten ein attraktives Fixum bei lukrativer Provision. (Gerne in Teilzeit, gerne Berufswiedereinsteiger.)

Anz Lächeln.indd 2

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

Aushilfe auf 450€ Basis für das Wochenende gesucht

Wir suchen: Menschen mit Einfühlungsvermögen, die gerne im Team arbeiten und gute Deutsch- und EDV Kenntnisse aufweisen. Wir bieten: Flexible Arbeitszeiten rund um die Uhr, überwiegend mittags, abends und nachts Gutes Arbeitsklima Guten Kaffee! Interessiert?? Dann rufen Sie uns Telefon: 06704-92820 an oder schicken Sie uns eine Mail an info@tellog.de Tellog GmbH, Sonnenring 16, 55452 Laubenheim Wir freuen uns auf Sie!

Schimmelpilz?

Für unseren Imbiss am toom suchen wir eine/n zuverlässige/n

Imbissverkäufer/in in Teil- oder Vollzeit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich unter: Metzgerei Petry Saarlandstraße 101 · 55411 Büdesheim Tel.: 06721/41133 · Ansprechpartner Herr Petry


22. März 2018 | KW 12

Kreuznacher Rundschau | 23

Immobilien

Ärger mit Ihrer

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Alte Saiteninstrumente wie Geigen, Gitarren etc. zum Ankauf gesucht 0671- 920 86 41

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Kaufangebote Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Verschiedenes Suche stundenweise eine Stelle als Betreuung für Senioren i. Raum Bad Kreuznach Tel.: 06708-6692220 Deutschspr. Asiatin mit Erfahrung betreut Sie liebevoll u. gerne stundenweise bei Ihnen zu Hause in Bad Kreuznach Tel.: 0152-10609512

Frühstücksservice, ca. 40 Teile, Villeroy & Boch Wildrose, zu verkaufen, VHB Tel.: 0152-53900457 ab 23.03.2018 Gäste-Schlafcouch in Lederoptik schokobraun, Verblendung Rattan, neuwertig, 75 cm tief, 70 cm hoch, 160 cm breit, Matratze ausklappbar 120 x 210 cm Tel.: 0175-2612854 Großer vergoldeter Spiegel zum Aufhängen, Sprudelbrunnen cremefarben, Bowleservice mit schön verzierten Gläsern und Teller, schöne gr. Standuhr günstig zu verkaufen Tel.: 06724-6032885 2 Waldhörner, 1 Trompete, 1 Akkordeon, Preis VHB Tel.: 0151-21507660

Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche – mit dem Commerzbank Ratenkredit!

Dachgeschosswohnung

Der Commerzbank Ratenkredit ist so individuell wie Sie und Ihre Wünsche. Schnelle Kreditentscheidung und niedrige Monatsraten inklusive!

3 Zimmer, 85,51 m², Balkon, Baujahr: 2016

275.900 €

• Kreditsumme von 1.500 bis zu

zzgl. Käuferprovision 3,57% inkl. MwSt.

1,75 % p. a. für 3.000 Euro1

80.000 Euro2

Energieausweis: Bedarfsausweis Gültig bis: 28.09.2026, Wesentlicher Energieträger: Erdgas, Endenergiebedarf: 33,6 kWh/(m²*a)

• Laufzeit von 6 bis 96 Monaten

1) Effektivzins 1,75 % p. a., gebundener Sollzins 1,74 % p. a., Laufzeit 12 Monate, Nettodarlehensbetrag 3.000 Euro, 12 Monatsraten zu 252,36 Euro, Gesamtbetrag 3.028,32 Euro. Der Zinssatz ist abhängig von Laufzeit und Bonität. / Gesetzlich erforderliches, repräsentatives Beispiel: Effektivzins 6,95 % p. a., gebundener Sollzins 6,74 % p. a., Laufzeit 36 Monate, Nettodarlehensbetrag 6.000 Euro, 36 Monatsraten zu 184,54 Euro, Gesamtbetrag 6.643,44 Euro. Darlehensgeber ist die Commerzbank AG, Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main. Details und Voraussetzungen in der Filiale oder unter www.commerzbank.de/ratenkredit 2) Ausreichende Bonität vorausgesetzt.

Lessmann Immobilien Badeallee 4, Bad Kreuznach 0671/2222 info@lessmann-immo.de www.lessmann-immo.de

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung 1 Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Angebote KH-Winzenheim, 2 ZKB, Balkon, Kellerraum, EBK, ca. 60 m², zum 15.06. o. 01.07.2018 zu vermieten, 320 €/Monat + NK + 3 MM KT Tel.: 0160-91793227 Neu-Bamberg: 3 ZKB, Terrasse, 110 m², Stellpl. i. Hof, sonnige Südhanglage, ab 01.05. 2018 o. früher zu vermieten, 650 € + NK + KT Tel.: 0176-96648437

3/5/2018 1:24:19 PM

Jörg Herrmann

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0176-39880686 Haushaltgeräte mit Beratung – Lieferung – Montage

Ines Leibrock

Schnäppchen

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung s Immobilien-Center

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

0671 94-55555

s Sparkasse Rhein-Nahe

Wir unterstützen Sie gerne.

Anzeige

Nur 2 Tage!!! März

23 Freitag

März

Bewerben Sie sich jetzt

 06 71 / 22 60

24 Samstag

Schwabenheimer Weg 62 a 55543 Bad Kreuznach

25

Küchen zu MEGA-TOP-Konditionen von den Herstellern als Fotoküchen subventioniert!!!

und Montage  Lieferung KOSTENLOS!

 Granit in 7 Dekoren ohne Aufpreis zu einer Kunststoffarbeitsplatte!

 2 Jahre Preisgarantie!

...so sparen Sie schnell einige tausend Euro!!!


25 JAHRE

Über

Dirk Palm Verkaufsberater

Roya Teller Verkaufsassistentin

Andreas Wagner Kundendienst

5.000 € Abwrackprämie für Ihren Gebrauchten.

*

5.000 € Abwrackprämie* Gültig für viele Renault Modelle. für Ihren Gebrauchten. Gültig für viele Renault Modelle.

Renault Scénic Experience ENERGY TCe 115 Anzahlung ab mtl.

179,– €

0,– €

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 23.440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– € (Anzahlung 5.000,– € abzgl. Abwrackprämie Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 23.440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– € (Anzahlung von 5.000,– €), Nettodarlehensbetrag 18.440,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 179,– € und eine Schlussrate: 9.616,– €), 5.000,– € abzgl. Abwrackprämie von 5.000,– €), Nettodarlehensbetrag 18.440,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzinssatz (gebunden) 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 20.177,– €. Raten à 179,– € und 25.177,– eine Schlussrate: 9.616,– €), 50.000 km, eff. der Jahreszins Gesamtbetrag inkl. Anzahlung €. Ein Finanzierungsangebot für Gesamtlaufleistung Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich RCI Banque 2,49 %, S.A. Niederlassung(gebunden) Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.04.2018. Sollzinssatz 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 20.177,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung •25.177,– EFFICIENCY€. WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgenfür • 2-Zonen-Klimaautomatik Licht- und Regensensor mit Fernlichtassistent Ein Finanzierungsangebot Privatkunden der•Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque • Fahrersitz mit manuell einstellbarer Lordosenstütze • Nebelscheinwerfer

S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.04.2018.

Renault Scénic ENERGY TCe 115: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: • EFFICIENCY WHEELS mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen • 2-Zonen-Klimaautomatik • Licht- und Regensensor 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Kadjar, Renault Mégane. Grandtour und Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).• Nebelscheinwerfer mit– 3,5; Fernlichtassistent • Fahrersitz mit manuell einstellbarer Lordosenstütze ***Abb. zeigtScénic Renault Mégane Grandtour Scénic BOSE EDITION und Kadjar(l/100 BOSE EDITION jeweils mit Sonderausstattung. Renault ENERGY TCeGT,115: Gesamtverbrauch km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert:

5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Kadjar, Renault Mégane kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,5; CO2-Emissionen AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG VO [EG] 715/2007). kombiniert: 139 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren

Besuchen Sie unsund im Autohaus. freuen uns auf Sie. Grandtour RenaultWir Scénic: Gesamtverbrauch

Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

*Diese Prämie kann zur Anzahlung verwendet werden. Gültig nur bei Vernichtung des Altfahrzeugs und bei Kauf eines Renault Mégane, Mégane Grandtour, Renault Vertragspartner Scénic, Grand Scénic, Kadjar, Talisman, Talisman Grandtour, Espace, Koleos. Das Altfahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Fahrzeugkäufer zugelassen sein. Ein Angebot für Privatkunden, gültig bei Kaufantrag bis 30.04.2018 Zulassung bis 31.07.2018 bei allen teilnehmenden Renault Partnern. Nicht Rudolf-Diesel-Str. 5 •und55543 Bad Kreuznach kombinierbar mit anderen Aktionen/Angeboten. Tel. 0671 - 61001 • www.autohaus-grohs.de **Renault Mégane Grandtour, Renault Scénic und Renault Kadjar serienmäßig 2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre. Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie), jeweils für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

*Diese Prämie kann zur Anzahlung verwendet werden. Gültig nur bei Vernichtung des Altfahrzeugs und bei Kauf eines Renault Mégane, Mégane Grandtour, Scénic, Grand Scénic, Kadjar, Talisman, Talisman Grandtour, Espace, Koleos. Das Altfahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Fahrzeugkäufer zugelassen sein. Ein Angebot für Privatkunden, gültig bei Kaufantrag bis 30.04.2018 und Zulassung bis 31.07.2018 bei allen

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 12 18  

Kw 12 18  

Advertisement