Page 24

SBVG und Basalt AG Kirn spenden 10.000 ₏ Neues Beatmungsgerät fßr Frßhgeborene im Diakonie Krankenhaus

Gartencenter Rehner GmbH Bad Kreuznach Am Grenzgraben 20 ¡ 55545 Bad Kreuznach Telefon: 06 71 / 8 96 69 40 ¡ www.bellandris-rehner.de

NeuerĂśffnung

Symbolisch ßbergaben die beiden Geschäftsfßhrer Jßrgen Riebenich (3. v. r.) und Udo Bock (4. v. r.) einen Spielzeug-LKW an Dr. Christoph von Buch, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Kinderabteilung des Diakonie Krankenhauses kreuznacher diakonie Foto: privat Bad Kreuznach (red.) Bekannte Gesichter im Diakonie Krankenhaus: Er ist schon fast eine Tradition geworden, der Besuch der Geschäftsfßhrer Udo Bock und Jßrgen Riebenich. Seit sieben Jahren verzichten die BVG und Basalt AG aus Kirn auf Geschenke von ihren Lieferanten und bittet stattdessen um eine Spende fßr die Kinderklinik des Krankenhauses. So sind in diesem Jahr 10.000 Euro zusammengekommen, die bei der Anschaffung eines speziellen Beatmungsgerätes fßr Frßhgeborene hilft. „Wir sind unheimlich glßcklich ßber die Unterstßtzung. Mit dem Beatmungsgerät ist eine schonende Sauerstoffversorgung von Frßhund Neugeborenen mÜglich. Sie

passt sich dem Atemrhythmus des Kindes an und unterstĂźtzt die Eigenatmung“, erläutert Christoph von Buch, Ă„rztlicher Direktor und Chefarzt der Kinderabteilung des Diakonie Krankenhauses. „Als Unternehmen der Region wollen wir, dass unsere Kinder gut versorgt sind, sollten sie mal einen Arzt brauchen“, ergänzt Bock. Zwischen den Unternehmen und dem Krankenhaus ist mittlerweile eine Freundschaft entstanden. Im Vergangen Jahr haben Mitarbeitende des Krankenhauses den Steinbruch in Kirn besucht und sich ein Bild von den Hartsteinwerken gemacht. Auch in Zukunft wollen sich das Wirtschaftsunternehmen und der soziale Träger austauschen.

FĂźr erneuerbare Energien eingesetzt Erfolgreiches Kundendarlehensprogramm der Kreuznacher Stadtwerke Bad Kreuznach (red). Die Kreuznacher Stadtwerke haben im letzten Jahr ihren Kunden ein Darlehensprogramm angeboten. Damit wird den Beteiligten die MĂśglichkeit geboten, die Stadtwerke bei ihrem Engagement fĂźr den Klimaschutz, durch Investitionen in erneuerbare Energien, zu unterstĂźtzen. Viele BĂźrgerinnen und BĂźrgern aus Bad Kreuznach und Umgebung nahmen das Angebot an und beteiligten sich mit insgesamt vier Millionen Euro. Damit hat das Kundendarlehensprogramm der Kreuznacher Stadtwerke sein Ziel schneller als erwartet erreicht. FĂźr die Geldanlage erhalten die Beteiligten bis zu vier Prozent Zinsen und Ăźbernehmen gleichzeitig Verantwortung fĂźr die Natur, die Region und folgende Generationen. Stadtwerke-GeschäftsfĂźhrer Dietmar Canis zeigte sich ob der groĂ&#x;en Resonanz begeistert: „Wir bedanken uns bei allen BĂźrgerinnen und

BĂźrgern fĂźr das in die Kreuznacher Stadtwerke gesetzte Vertrauen.“ Derzeit engagiert sich der Energieversorger beim Bau des regionalen Windparks in FĂźrfeld. Bisher produzieren die Anlagen bzw. Beteiligungen der Kreuznacher Stadtwerke so viel Strom aus erneuerbaren Energien, dass bilanziell rund 37 Prozent des eigenen Strombedarfs damit abgedeckt werden kĂśnnen. (205 Gigawattstunden (GWh) Abgabe insgesamt, ca. 75 GWh durch Anlagen und Beteiligungen). Wenn der Windpark in FĂźrfeld im Sommer 2014 voll in Betrieb ist, werden es sogar rund 57 Prozent des Strombedarfs sein. Die Kreuznacher Stadtwerke engagierten sich bereits in der Vergangenheit fĂźr den Umweltschutz in der Region: 2005 mit dem groĂ&#x;en Freiflächen-Solarkraftwerk auf dem Kuhberg, 2009 mit dem Sonnenpark Rheinhessen in Frei-Laubersheim.

NDERS &

Ihr kompetenter Partner fĂźr

UHL ELEKTROTECHNIK GMBH

HauptstraĂ&#x;e 44, 55546 Hackenheim Tel. 0671/7962930 E-Mail: info@enderszuhl-elektro.de www. enderszuhl-elektro.de

Elektroinstallation, Photovoltaikanlagen, Kommunikationstechnik, KNX, Beleuchtungstechnik, TV-Empfangsanlagen

Zur ErĂśffnung wĂźnschen wir alles Gute und viel Erfolg fĂźr die Zukunft!

   $ 

 "  # 



            !"     !!! "!

Kw 12 14  
Advertisement