Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

14. Jahrgang · KW 11

Donnerstag, 14. März 2019

Stadtrat muss entscheiden

Türen

Innentüren • Haustüren

Das Casinogebäude weiter sanieren oder verkaufen?

0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

EXTRASPARCOUPON

R

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

2SP0AR% EN!

Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e. K. Alzeyer Straße 81 ∙ 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79 49 99 19 bad.kreuznach@gesundleben-apotheken.com www.gesundleben-apotheken.de/marc-muchow *Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten, sowie „Dauergünstig-Preisen“ kombinierbar und gilt nicht im Notdienst. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig bis 30.03.2019

Anzeige_Dr.Muchow_43x90 mm.indd 1

expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH

Bis Ende April soll das Gerüst rund um das Casinogebäude abgebaut sein.  Bad Kreuznach (red). Das Casinogebäude komplett sanieren, in abgespeckter Form ausbauen oder zum Verkauf anbieten – unter diesen drei Varianten kann der Stadtrat wählen. Eine Kostenaufstellung stellten Oberbürgermeisterin (OB) Dr. Heike Kaster-Meurer und Bauverwaltungs-Leiter Klaus Christ vor. „Bei der Vollsanierung ist der Rats-

saal für Sitzungen und für größere Veranstaltungen zu nutzen, ebenso der Ratskeller. Bei einem Teilausbau würde der Ratskeller fehlen“, so die OB, die den Vollausbau favorisiert. Gegen einen Verkauf des denkmalgeschützten Gebäudes spricht für die OB dessen Bedeutung – ein Kapitel Stadtgeschichte und einst Zentrum der Casinoge-

Foto: H. Rehbein

sellschaft. Der erste Bauabschnitt wird Ende April abgeschlossen und voraussichtlich 3,1 Millionen Euro kosten. Der Wunsch, das Gebäude barrierefrei zu machen, die Anforderungen des Brandschutzes und die im Lauf der Arbeiten entdeckten Baumängel trieben die Kosten in die Höhe und verlängerten die Bauzeit, so Christ.

Feiermarathon in Langenlonsheim

22.02.19 08:30

Die Weinbaugemeinde startet Ende März mit Geburtstagsfete

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme www.expertus-sicherheitstechnik.de

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

EFH in Bockenau

Achtung, neuer Preis! Sanierungsbedürftig, handwerkliches Geschick erforderlich! 5 ZKB, WC, Abstellraum ca. 100 m² Wfl.. Grdst. 125 m² und ein Gartengrundstück von 496 m². Sofort frei.

45.000,– €

Energiebedarfsausweis EnEV 428,5 kWh/m², H, Holz, Bj. 1920

Wohnung in Bad Kreuznach-Nord

Traumhafter Blick über die Stadt! 4 ZKB ca. 153 m² Wfl., Wintergarten, Dachterrasse. Sofort frei.

Miete: 1.050,– €+ 300,– € NK + 2 MM Kaution

Bedarfsausweis, EnEV 214,4 kWh, G, Erdgas, Baujahr 1925

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Langenlonsheim (bs). Die Gemeinde Langenlonsheim besteht in diesem Jahr ganz offiziell seit 1.250 Jahren. Diesen Geburtstag wollen die Langenlonsheimer feiern – und zwar richtig. Seit zwei Jahren bereiten verschiedene Gruppen die Festwochen, die die Vielfalt des Ortes aufzeigen werden, vor. Im Innenteil gehen wir auf die einzelnen Festwochen detailliert ein. Doch vorab erwähnenswert ist das Gemeinschaftsgefühl, das schon während der Vorbereitungen entstand. Gut zu sehen ist es am Beispiel der Winzer: 14 Vollerwerbsbetriebe in Langenlonsheim haben zusammen gearbeitet und gemeinsam den feinen Jubiläumsriesling kreiert, der während des Festes ausgeschenkt wird. 100 % Langenlonsheim und 100 % Handarbeit. Dazu passt das

elegante Festglas mit dem Jubiläumslogo. Unser Foto zeigt dieses schöne Ergebnis der Zusammenarbeit mit Repräsentanten der Ortsgemeinde, nämlich dem Beigeordneten Reinhold Baumgärtner (links) und dem Ortsbürgermeister Prof. Bernhard Wolf (rechts), die die Vertreter der Lotto-Elf, „Euro Eddy“ Edgar Schmitt und Hermann Josef Ganser einrahmen. Das Fußballspiel der PromiMannschaft der Lotto-Elf gegen eine Auswahl der Ü40-Fußballer wird der sportliche Knaller im Festprogramm sein. „Wir freuen uns immer, gemeinsam spielen zu können, wir freuen uns auf Langenlonsheim, erklärte Edgar Schmitt, der beim 7:0-Sieg des KSC gegen den FC Valencia beim UEFA-Pokal-Spiel am 2. November 1993 vier der sieben erzielte.

WERKSVERKAUF

SAMSTAG, 16. MÄRZ 2019

100% Maler Müller

von 10.00 bis 13.00 Uhr

TOP ANGEBOTE *

SOFAS++BETTEN++SESSEL++TISCHE ++TEPPICHE++STOFFE++KISSEN

Alexander-Bretz-Straße 2 55457 Gensingen gegenüber Bahnhof Gensingen Tel.: 06727/8950 www.bretz.com * ausschließlich Modelle der Möbelmesse, neue Fotomodelle, Ausstellungsstücke, Auslaufmodelle und Rückläufer, solange der Vorrat reicht, Barverkauf, Abholpreis, Umtausch ausgeschlossen, Modelle wie abgebildet o.ä.

• • • •

Einfach anrufen... Termin vereinbaren... Beraten lassen... Zufrieden sein...

Malerbetrieb J. Müller 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel: 0671 / 26451 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher- maler.de www.freundlicher - maler.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 11 | 14. März 2019

Tipp der Woche

! n e r e i v r e s e r rn e t s O r ü Jetzt f

rung erbeten) e vi er es (R n te ä t i l a i z e p Fisch-S Vongole.

e, ad or D t, e l i rf de an Z t, e l i sf ch La n, e el Wildgarn , n el off rt Ka e i w l ah W r re h I ch na n ge a Dazu Beil Gemüse, Nudeln. (gültig vom 14.3.-24.3.19)

Hochstraße 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-29874405 · www.restaurant-marinella.de

Kompetente und komplette Raumausstattung

NOTRUF

Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

20

Lassen Sie sich Inspirieren

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale

Tel. 0180-50 40 308

Kinderärzte Notdienst

Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 14. März: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708/63880 Donnerstag, 14. März: Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, 06727/89580 Freitag, 15. März: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671/36888 Freitag, 15. März: Hirsch-Apotheke, Alzeyer Str. 5, 55597 Wöllstein, Tel. 06703/93340 Samstag, 16. März: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671/65285 Sonntag, 17. März: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671/9208270 Sonntag, 17. März: Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706/8730 Montag, 18. März: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671/34566 Dienstag, 19. März: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671/69966 Mittwoch, 20. März: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671/29844560 Donnerstag, 21. März: Gräfenbach-Apotheke, Arthur7Rauner7Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671/34994 Donnerstag, 21. März: Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671/2115

Notrufnummern Polizei

Tel. 110

Feuerwehr

Tel. 112

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Wir erstellen Ihre Ihre

EinkommenEinkommensteuererklärung! steuererklärung

Rettungsdienst + Tel. 112 Krankentransport

AKTUELL ist unser Job! Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Frauenhaus

Tel. 0671-44877

Weißer Ring

Tel. 06724-95959

Beratungsstelle: Mainzer Straße 1a Volker Kreußel 55545 Bad Kreuznach Beratungsstellenleiter Tel. 06 71/ 7 96 71 47 Mainzer 1a · 55545 Bad Kreuznach E-Mail:Str. kontakt@steuerhilfe-aktuell.de

Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222

Tel.:(Hinter (0671) 7967147 Lebensmittel-Discounter

Vergiftungszentrale Mainz Leben, wie ich es will. Tel. 06131-232466

beim Reisebüro Scherer)

INFotAG

Wir beraten Mitglieder begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.

sonntag, 19.02.2017

www.vkreussel.aktuell-verein.de www.steuerhilfe-aktuell.de

zwischen 11.00 - 17.00 Uhr

b Le Leben, wie ich es will.

tAGG FoTA ININFO 2017 02.19 19..20 , .03 sonntag24

n so isc

zw

So., 11.00 u. 17 RUHE ischen GENIESSEN zw

0 Uhr zwischen 11.00 - 17.0.00 Uhr

Fühlen Sie sich sicher und geborgen in unseren Komfortwohnungen, die Sie nach Ihren Be-5 dürfnissen gestalten können.

JAhre

GESELLIGKEIT ERLEBEN

Exclusive Lage am Kurpark und Salinental. Das nahegelegene Kurviertel bietet Raum für vielfältige Aktivitäten. Genießen Sie Fühlen Sieimsich sicher und gedas Leben Herzen der Kurstadt. n borgen in unseren Komfortwohhle n e nungen, die Sie nach Ihren Be-Fü rg n dürfnissen gestaltenund können. bo + Rezeptionsdienst ge n s i Notrufservice, Hausarztvisite nu fn + Pflege- und Serviceteam19 dür .20 .03 Exclusive Lage am Kurpark und 17 ., So am bei Bedarf Salinental. DasFußpflege, nahegelegene + Friseur, med. si lervielehfür Kurviertel bietet DruRaum Kosmetik, Ergo&ckf PhysioWar ein clu n x e E fältige Aktivitäten. therapie, u.v.m. Genießen Sie liner a das Leben im Herzen der Kurstadt. S r vi e u salinenstraße 145-147 Anzeigen: Tel. 06-1t - -960-6-0 K ig 55543 bad Kreuznach b äl f Le www.kreuznacher-rundschau.de + Rezeptionsdienst und Infos: 0671 4834252 as d Notrufservice, Hausarztvisite www.bellevita-seniorenresidenz.de + Pflege- und Serviceteam ep bei Bedarf ez R + Friseur, med. Fußpflege, tru + No Kosmetik, Ergo- & Physioeg

RUHE GENIESSEN uNsER sERvIcE

IN

ME

TAG ERLEBEN EIN INFO KGESELLIGKEIT

h

Na

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE

uNsER sERvIcE

s

uN


Stadt Bad Kreuznach

7. März 2019 | KW 10

Erste Demo „Fridays for Future“

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Schüler fordern ernst zu nehmende Klimapolitik

Ab dem Bahnhof gingen letzten Freitag Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um bei der ersten Demo Foto: N. Lind „Fridays for Future“ die aktuelle Klimapolitik ernst zu nehmen. Bad Kreuznach (nl). Die Bewegung „Fridays for Future“ (Freitage für die Zukunft) hat nun auch in Bad Kreuznach Einzug gehalten. Am 8. März fand der erste Klimastreik unter dem Schlachtruf „Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut“ statt. Zirka 200 Schülerinnen und Schüler (auf ihrem Weg sollen es mehr geworden sein) aus Bad Kreuznach und Umgebung sowie Klimaaktivisten demonstrierten gegen die aktuelle Klimapolitik. Ihr Marsch führte vom Bahnhof vorbei an Stama-Gymnasium und Cineplex-Kino über die Geesebrick in die Kurhausstraße zur Pauluskirche, wo es Redebeiträge und Musik gab. „Wir möchten Aufsehen erregen“, so Klara Neumann, 18 Jahre, von der ADS in Hargesheim. „Es bringt nichts mehr, zu warten. Wir wollen zum Nachdenken anregen, dass sich hoffentlich für die Zukunft etwas

verändern wird.“ Maria Karst, 18 Jahre, von der Berufsschule Bad Kreuznach ergänzt: „Das hat nichts mit Schuleschwänzen zu tun. Schwänzen kann man auch ohne Demos. Ich finde es sinnvoll, aufzustehen und damit etwas umzusetzen. Und das geht nur, wenn sich viele zusammenschließen.“ Es gehe nicht nur darum, die Politiker zu alarmieren, so Chiara Rödel, 17 Jahre, von der ADS in Hargesheim. Vielmehr sei es auch das Thema, Klimawandel beziehungsweise Klimaschutz publik zu machen, auch in den Unterricht zu bringen, damit darüber nachgedacht wird, wie man selbst etwas verändern kann. Die zweite Demo soll am Freitag, 15. März, 11.30 Uhr, – wieder ab dem Bahnhof – stattfinden. So soll der „Einsatz für Nachhaltigkeit“ auch in Bad Kreuznach Früchte tragen. Denn das Ziel der Bewegung ist einerseits, Politiker

auf klimapolitische Missstände aufmerksam zu machen und dazu zu bringen, schnelle und konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz einzuleiten, andererseits zu verdeutlichen, dass mit seinem persönlichen Verhalten wie Plastikmüll und Fleischkonsum zu reduzieren, jeder Einzelne etwa verändern kann. Auch Mehmet Kılıç vom Friedensverein Hand in Hand engagierte sich bei der Demo. Er findet „Fridays for Future“ eine tolle Sache und ist froh, dass jetzt auch Schülerinnen und Schüler in Bad Kreuznach auf die Straße gehen. „Es ist wichtig, dass wir Unterstützung leisten und auch die Schüler bei den Klimastreiks unterstützen. Wir leben gemeinsam auf der Erde und zerstören permanent Lebensexistenzen. Wir sägen quasi den Ast ab, auf dem alle Lebewesen sitzen – und das muss geändert werden.“

Nachrichten der Polizei/Feuerwehr Sturmtief Eberhard erforderte 10 Einsätze der Polizei und 34 der Feuerwehr Bad Kreuznach. Am Sonntag, 10. März, wurden die Beamten der Polizeiinspektion Bad Kreuznach in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr wegen insgesamt 10 Sturmschäden gerufen. Im Zusammenhang mit dem Sturmtief Eberhard mussten die Löschbezirke Süd, Nord und Ost der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach am Sonntag, 10. März, zu insgesamt 34 Einsätzen ausrücken. Zunächst ging es zu MAN in die Industriestraße. Dort drohte auf einem Hallendach ein aufgebautes Metallgeländer wegzuwehen. Es wurde demontiert und die Teile nach unten verbracht. An der Baustelle Pappelweg in der oberen Alzeyer Straße wurden Baumaterialien auf die Fahrbahn

und den Bürgersteig geweht. Das Material wurde zur Seite geräumt. Ebenso schätzungsweise 150 Dämmplatten, die ungesichert auf dem Dach des Mehrfamilienhauses lagen. Viele Bauzäune fielen im Schwabenheimer Weg, in der Ringstraße gegenüber der Diakonie und am Europaplatz um und mussten zur Seite gelegt werden. Parks aus Sicherheitsgründen gesperrt In der Philippstraße gab es Probleme mit einem Baukran. In der Gensinger Straße wurde ein Carport auf die Straße geweht. Mehrere Dächer wurden teilweise abgedeckt. Hier wurden über die beiden Drehleitern lose Ziegel wieder eingesetzt und zerstörte Ziegel entfernt. Mehrere Bäume fielen um oder Äste brachen Sie

wurden mit der Kettensäge zerkleinert oder zur Seite gezogen. In der Waldemarstraße wurde ein weggewehtes Trampolin aufgefunden. In der Salinenstraße wurde ein Schild umgeweht. Im Schloßpark drohte ein Ast auf den Gehweg zu stürzen. Alle Parks wurden daraufhin aus Sicherheitsgründen gesperrt. In der Wilhelmstraße schlug ein offenes Fenster gegen die Fassade, sodass die Fensterscheibe zerbrach. Das Fenster wurde über die Drehleiter geschlossen. In der Roßstraße wurden lose Fassadenteile entfernt. In der Bretzenheimer Straße musste ein loses Vordach entfernt werden. Die Einsatzkräfte wurden sehr tatkräftig von den Mitarbeitern des Bauhofes unterstützt. Der letzte Einsatz war gegen 20.30 Uhr beendet.

In meiner Nachbarschaft lebt eine Katze, die ich Adolf Hitler getauft habe. Dieser Kater marschiert einfach in fremde Häuser, nimmt sich, was er zu fressen kriegen kann und fängt am liebten Streit an. Ständig prügelt er sich mit anderen Katzen, keiner kann ihn so richtig leiden. Außerdem markiert er in den Häusern. Vielleicht würde sich Hitler ja beruhigen, wenn man ihn

kastrieren würde. Dieser Gedanke amüsierte mich sehr. Als am Wochenende das Sturmtief Eberhard über der Region wütete und man keinen Hund vor die Haustür schickte, entdeckte ich Hitler in meinem Garten, genauer in meinem kleinen Gewächshaus. In diesem klapprigen Gestell aus Plexiglas rappelt und scheppert es schon bei normalem Wind. Mit der Kraft von Eberhard muss es ziemlich ungemütlich gewesen sein. Und plötzlich tat Hitler mir leid, weil er bei so einem Sturm nicht nach Hause gehen kann und in so einem rappeligen Ding Unterschlupf finden muss. Und mir wurde klar, dass man keinem Geschöpf, mag es einem noch so fies erscheinen, so einen bösen Namen geben sollte. Und deshalb heißt Hitler bei mir jetzt Blödmann. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen Im PuK: PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe der UNESCO. Im Kunstraum Install bis 24. März: Sonderausstellung „50 Jahre Verband Deutsche Puppentheater“. Immer dienstags | 13.30 bis 16.30 Uhr: Wanderung mit dem Pfälzerwaldverein durch die „Wohlfühlregion Rheingrafenstein“. Treffpunkt: Haupteingang Kurpark in Bad Münster am Stein. Immer dienstags und freitags | 7 bis 13 Uhr: Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Immer freitags | 16 bis 18 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050. Sa., 16. März | 8.30 bis 16 Uhr: Fachtag „Dialog der Kulturen – Interkulturelle Kompetenz in der Jugendarbeit“ im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“, Mühlenstraße 23. Sa., 16. März | 15 bis 19 Uhr: Kunstauktion des Deutscher Kinderschutzbund e.V. im Künstlerbahnhof Ebernburg, Berliner Straße 77. So., 17. März | 15 bis 15.50 Uhr: PuK-Theater „Globbo oder Ein fröhlicher Weltuntergang“ für alle ab 4 Jahren im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. So., 17. März | 17 bis 19 Uhr: Klavierabend mit Jutta Laubenberger in der Evangelischen Matthäuskirche, Steinweg 16. Eintritt: 8 Euro. So., 17. März | 20 bis 22 Uhr: Theater „Die Tanzstunde“ im Kursaal Parkhotel Kurhaus. Karten ab 13 Euro, ermäßigt 6,50 Euro (nur Kategorie 3) zuzüglich VVK-Gebühr.

Kurzmeldung Richtigstellung

Zweideutiges Zitat im letzten „Rundgeschaut“ Bad Kreuznach (nl). In unserem Rundgeschaut von letzter Woche, in dem das Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZSL) im Mittelpunkt stand, wurde Irene Alberti zweideutig zitiert. Wir wollen klarstellen, dass es im ZSL ehrenamtliche Mitarbeiter

gibt, aber dies nicht die Mehrzahl ist. Frau Alberti, die vor ihrer Arbeit beim ZSL hauptsächlich ehrenamtlich in der Beratung tätig war, wollte dies zum Beruf machen und hat sich, als sie von der EUTB-Stelle gehört hat, direkt dort beworben.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 11 | 14. März 2019

Jazz einmal ganz anders

Charity-Open Air bei Beinbrech

Bachmann-Group im Jazzkeller

Glasperlenspiel, LEA und SWR3-Comedy-Night in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach. Am Freitag, 22. März, 20.30 Uhr, ist die Bachmann-Group – Trio mit interaktivem Spieltrieb – zu Gast im Jazzkeller im Parkhotel Kurhaus Bad Kreuznach. Wer Lust hat, Jazz einmal anders zu erleben, ist bei der Thomas Bachmann-Group genau richtig. Alles, was guten Jazz ausmacht, hört man hier in geballter Form: mitreißende Kompositionen, die mal swingen, mal kernig grooven, virtuoses Instrumentalspiel und improvisatorische Höchstleistungen, immer spontan und interaktiv.

In über 15 Jahren des gemeinsamen Spiels haben die drei sympathischen Musiker diese „vermeintliche Beschränkung“ zum Vorteil genutzt: Sie gewähren der Improvisation und Interaktion mehr harmonischen Freiraum und legen den Schwerpunkt auf musikalische Elemente, die häufig zu kurz kommen: Rhythmus, Melodik und Dynamik. Eintritt: 19 Euro. Kartenvorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Ticket-Reservierung: www.jazzinitiative-kreuznach.de.  Foto: privat

Konzert mit den Ron Lemons“ “ Andreas Kümmert und Band in der KünstlerLounge

Glasperlenspiel ist am Samstag, 24. August, zu Gast auf der Open-Air-Bühne auf dem Gelände des Beinbrech Holz- und Baustoffzentrums,  Foto: Universal Music Bad Kreuznach. Am Samstag, 24. August, wird auf dem Gelände des Beinbrech Holz- und Baustoffzentrums statt Gabelstaplerund Lkw-Brummen Pop-Sound zu hören sein. Denn das Areal wird zur Open-Air-Bühne: Die aus den Charts bekannte Elektropop-Band Glasperlenspiel („Geiles Leben“) und die Singer-Songwriterin LEA („Leiser“) kommen zu ihrem bislang einzigen gemeinsamen Konzert. Dafür verwandelt sich die überdachte BeinbrechLadezone in die „KiDZ! Arena Bad Kreuznach“. Das Konzert ist das erste große Projekt des neu gegründeten För-

dervereins „KiDZ! Kreuznach ist Deine Zukunft e.V.“. SWR3 veranstaltet als Medienpartner am Sonntag, 25. August, die SWR3Comedy-Night in der KiDZ!-Arena. Um dem Charity-Event zu einem möglichst großen Erfolg zu verhelfen, engagieren sich die Künstler, Techniker und alle Beteiligten zu verminderten Kosten. Gesponsert wird das Konzert zusätzlich von den Kreuznacher Unternehmen Beinbrech Holz- und Baustoffzentrum, MediaMarkt Bad Kreuznach, Sparkasse Rhein-Nahe, Stadtwerke Bad Kreuznach und Schuh+Sportpalast. Der ge-

samte Überschuss aus dem Festivalwochenende steht dem Förderverein 1:1 als Startkapital zur Verfügung. Für die Bad Kreuznacher gibt es Konzert-Karten bis zum 30. März für 35 Euro (später 40 Euro), inklusive Gebühren. Außerhalb der Stadt gibt es die Tickets zum regulären Preis von 45,90 Euro, inklusive Gebühren, bei Eventim und TicketMaster. Vorverkaufsstellen: Sparkasse Rhein Nahe, Kornmarkt 5, Schuhhaus Frank, Bourger Platz, MediaMarkt, Wöllsteiner Straße 10, Beinbrech Holz- und Baustoffzentrum, Schwabenheimer Weg 119.

Laetare Freue di c h“ “

Chor TonART gibt geistlich-weltliches Konzert in der Matthäuskirche

Bad Kreuznach. Es war in den 60er- und 70er-Jahren, als Bands wie The Rolling Stones, Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Eric Clapton oder Joe Cocker den Blues und den Rock zum Leben erweckten. Das war mehr als nur Musik: Es war die Veränderung einer ganzen Generation, die mit dem Festival in Woodstock ihren Höhepunkt fand. Zu dieser Zeit war noch keiner der „Ron Lemons“ geboren. Aber diese Typen leben heute für diese Musik und befinden sich auf einem Trip durch die „gute, alte Zeit“. Die „Ron Lemons“ sind gestandene Musiker mit jahrelanger Live-Erfahrung. 2016 standen sie erstmals gemeinsam auf der Bühne, und seitdem tourt die wohl lauteste Blues-Punk-Rock-Band

Süddeutschlands durch die Republik. Jetzt kommen sie auch nach Bad Kreuznach: Am Donnerstag, 21. März, ab 19.30 Uhr, werden die „Ron Lemons“ in der KünstlerLounge im Markthaus der Stiftung kreuznacher diakonie zu erleben sein. Neben Frontmann Andreas Kümmert (Gesang und Gitarre) sorgen Tobias Niederhausen (Gitarre), Ulli Biber (Schlagzeug) und Asbjörn Gärtner (Bass) für ein wahres Konzerterlebnis. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Rottmann in der Mannheimer Straße 167, Bad Kreuznach und im Markthaus für 9 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Wegen großer Nachfrage bei begrenzter Ticketzahl wird der Vorverkauf dringend empfohlen.  Foto: privat

Bad Kreuznach. „Laetare – Freue dich. Eine Stunde mit Gott und der Welt“ – unter diesem Motto gestaltet der Chor TonART aus Guldental am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr ein geistlichweltliches Konzert in der Evangelischen Matthäuskirche, Steinweg 16. Zu hören sein werden

u.a. Werke von Casciolini, Dedekind, Mendelssohn-Bartholdy, Jerke, Thibaut und Maierhofer. Im geistlichen Teil wird Dekanatskantor Klaus Evers den Chor an der Orgel begleiten. Als Solistin ist Marietta Hüttemann (Orgel, Klavier und Gesang) zu hören. Die Leitung übernimmt Kir-

chenmusikerin Cäcilia SanderBerger. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Alle Musikfreunde sind eingeladen, Stücke aus verschiedenen Epochen ganz nach dem Konzertmotto „Laetare – Freue dich“ zu hören.


14. März 2019 | KW 11

Kreuznacher Rundschau | 5

Katis Brillen

EXKLUSIV BEI AKTIVOPTIK

Kati Wilhelm

Dreifache Olympiasiegerin im Biathlon

» Hartschicht » Entspiegelung

EINSTÄRKEN nur

ere Viele weit e Modell in Ihrer Filiale

» inkl. Sonnengläser mit 100 % UV-Schutz

GLEITSICHT

149,90 €

*

EINSTÄRKEN nur

nur

239,90 €*

GLEITSICHT

89,90 €

**

nur

169,90 €**

Modellbeispiele. Angebot nur gültig solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionsangeboten oder Gutscheinen. * Ausgewählte Fassungen inkl. Aktionsgläser: Kunststoff, 1.5, gehärtet, entspiegelt, Einstärken: ± 6 dpt., + 2 cyl.; Gleitsicht: ± 6 dpt., + 4 cyl. ** Ausgewählte Sonnenbrillen inkl. Aktions-Sonnengläser: Kunststoff, 1.5, 100 % UV-Schutz, Einstärken: ± 5 dpt., + 2 cyl., 75 % Tönung in Grau oder Braun; Gleitsicht: ± 6 dpt., + 4 cyl., 75 % bzw. 85 % Tönung in Grau oder Braun, 85 % Tönung in Grün. Verantwortlich für die Werbung: aktivoptik Service GmbH, John-F.-Kennedy-Str. 26, 55543 Bad Kreuznach. Alle Informationen zur Identität und Anschrift der Geschäfte finden Sie unter www.aktivoptik.de/filialen oder telefonisch unter 0671.796 46 76 00.

aktivoptik Mannheimer Str. 172 / Ecke Salinenplatz in Bad Kreuznach | aktivoptik im Globus Weierbach Zwischen Wasser 13 in Idar-Oberstein

aktivoptik

im Globus Binger Straße

in Gensingen

Telefonnummer

Bretzenheim: 0671/44578 Bingen: 06721/988159

www.maler-knaul.de

· Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

Tier der Woche: Luca, Leni, Levi & Lexi

Diese 4 jungen Katzen wurden von einer verwilderten Hauskatze geboren und hatten bisher keinen Kontakt zu Menschen. Wenn es sehr ruhig im Tierheim ist sitzen in ihrer Voliere und schauen sehnsüchtig in die Freiheit. Sie können leider nicht zu ihrem gewohnten Platz zurück, da dort bereits zu viele Katzen leben. Ihre Mutter wurde ebenfalls eingefangen, kastriert und wird am angestammten Platz weiter versorgt. Die 4 Jungkatzen ( drei Mädels, ein Bub ) suchen nun eine Stelle als Mäusefänger mit Futterzuschuss und einem trockenen, sicheren Unterschlupf. Wir vermitteln diese Katzen nur mit Auslauf, da sie den direkten Kontakt zu Menschen nicht gewohnt sind und Menschen meiden möchten. Alle sind kastriert und negativ auf ansteckende Krankheiten ( FIV, Leukose ) getestet.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

Sie finden uns im Markthaus zwischen Parkhaus und . blauer Eisdiele

Die Geschenke ist wieder geöffnet! 19-0026

Malermeister M. Knaul

Aktiv Optik Rolf Schneider GmbH | John-F.-Kennedy-Str. 26 | 55543 Bad Kreuznach

mK

Gute Arbeit – Faire Preise

Hans-Schumm-Straße 4 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671/605-3258

Ecke

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr Samstag von 10 bis 14 Uhr www.markthaus-kh.de

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 55543 Bad Kreuznach Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Adresse: Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Mitarbeiter Redaktion: (bs) Bernadette Schier (verantwortlich) · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Gestaltung: Maria Wilhelm und Florian Focht Buchhaltung-Zentrale: Marion Schankin Anzeigenverkauf: Joachim Kübler • Martina Spira • Reinhold Vollbrecht Verteilte Auflage: 47.417 • VRM Druck GmbH & Co. KG


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 11 | 14. März 2019

Termine Bad Kreuznach

Weltfrauentag am Salinenplatz

Termine Bad Kreuznach

Henni Nachtsheim

„Infomeile für Frauenrechte“ ohne Blümchen

1. Treffen Selbsthilfegruppe

Absage Die für Mittwoch, 13. März, angesetzte und ausverkaufte KabarettVeranstaltung der Stiftung Kleinkunstbühne mit Henni Nachtsheim musste wegen Erkrankung des Künstlers abgesagt werden. Ersatztermin ist Donnerstag, 16. Mai. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder können gegen Erstattung des Eintrittspreises zurückgegeben werden.

Pilgern in Portugal

Vortrag Am Donnerstag, 14. März, hält Michaela Haas im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, einen Vortrag über ein Teilstück des portugiesischen Pilgerweges, dem „Caminho Portugues“ – von Porto nach Santiago de Compostela, 260 km in 12 Tagen. Sie berichtet Interessantes über diesen Weg und die Faszination des Pilgerns, außerdem gibt es Tipps zu Ausstattung und Vorbereitung für alle, die diesen Weg auch einmal erwandern möchten. Eintritt: 3,50 €.

Dudelsack

Journeye Journeye ist eine deutsche TributeBand der US-amerikanischen Rockband Journey und präsentiert am Samstag, 16. März, 21 Uhr, im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, deren zeitlose Songs. Eintritt: 13 € im VVK im Dudelsack oder bei ticket-regional.de, 15 € an der AK.

Fürs Frauenhaus

Kauf „eins mehr“ Damen des Inner Wheel Club Rheinhessen-Nahe rufen am Samstag, 16. März, im E-Center die Kunden auf, mit einem Artikel mehr im Einkaufswagen das Frauenhaus Bad Kreuznach zu unterstützen. Der Kunde nimmt einfach einen (oder zwei) Artikel von der Liste mit, welche die Frauen aushändigen, und geben ihn beim Verlassen des Geschäftes zur Weitergabe an das Frauenhaus ab.

Eltern mit ADS-Kindern

Dem Aufruf der DGB-Frauen zu der Infomeile am Weltfrauentag folgten unter anderem der Sozialverband VdK, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Bad Kreuznach, Sabine Messer, das Projekt „Inklusiv leben lernen“, Amnesty International, Ditib-Frauengruppe und interkulturelle Frauengruppe. Die Gruppen informierten jeweils aus ihrer Perspektive und ihren Fachthemen über die Rechte der Frauen und darüber, wo es noch hakt. Die DGB-Frauen hatten ein Glücksrad dabei, dessen Symbolik Rita Schmitt so erklärte: „Frauenrechte sind nicht unbedingt Glückssache, aber es ist Glückssache, ob sie umgesetzt werden.“  Foto: T. Gierse von Thomas Gierse Bad Kreuznach. Eine „Infomeile für Frauenrechte“ hatte sich am Freitag, 8. März, dem Weltfrauentag, mit einer Handvoll Ständen am Salinenplatz etabliert. Hier ging es um den politischen Kampftag für Gleichberechtigung, nicht um „einen zweiten Muttertag oder Valentinstag“. „Kampf“ sei in Zusammenhang mit dem Weltfrauentag ein schwieriger Begriff, räumte Rita Schmitt vom DGB Rheinhessen-Nahe im Gespräch ein. Sie und andere DGB-Frauen hatten die Infomeile initiiert. Eine Passantin habe erzählt, dass andere Gruppen in der Innenstadt „Blümchen“ verteilen würden. Anders am Salinenplatz. „Der internationale Frauentag ist von seiner Tradition her ein politischer Kampftag, und so sehen wir das noch immer.“ Dafür zu streiten, sei weiterhin nötig, so Rita Schmitt: „Das ist kein zweiter Muttertag und auch kein Valentinstag, wenn wir uns von Männern Blumen schenken lassen. Man muss leider immer noch kämpfen.“ Ob junge Frauen sich für das Thema interessieren? Das hänge davon ab, was sie erleben, antwor-

tet Rita Schmitt. Wenn sie im Physikunterricht vom Lehrer nicht angeschaut und nicht für voll genommen werden, weil sie Mädchen sind – solches Erleben präge die Haltung zu Diskriminierungsaspekten. „Die Frauen haben eine große Macht, aber ich weiß nicht, ob sie sich dessen bewusst sind“, sagt die DGB-Vertreterin. Um den Wandel durch mehr Verbindlichkeit zu beschleunigen, fordern die DGB-Frauen Festlegungen im brandenburgischen Parité-Gesetz: Das Gesetz verpflichtet die Parteien, bei den Listenaufstellungen für Wahlen genauso viele Frauen wie Männer zu berücksichtigen. Das brauche man auch in Rheinland-Pfalz, betont Rita Schmidt. Die Forderung der DGB-Frauen geht noch einen Schritt weiter: Es geht um eine grundsätzlich gleichberechtigte Teilhabe, die in allen Bereichen der Gesellschaft zwingend vorgeschrieben sein soll. Als Begründung dafür verweisen die Initiatorinnen der Infomeile auf eine Lebenserfahrung: Die Frauen sollen alles machen, also auf der einen Seite die traditionellen Aufgaben erfüllen, sich gleichzeitig aber für die Verbesserung ihrer Si-

Position und Perspektive

Nico Cappiello aus Bad Kreuznach stellte in Bourg-en-Bresse aus

Sideways und DJ Jonny

Jake & Son „Sideways“ spielt am Samstag, 16. März, 20 Uhr (Einlass 17 Uhr), im Jake & Son, Gensinger Straße 18, Funk- und Soul-Klassiker aus den 70ern und 80ern. Im Anschluss an das live Konzert ab zirka 23 Uhr legt DJ Jonny auf. Tickets gibt‘s zum Selbstausdrucken unter www.ticket-regional.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Jake & Son. VVK: 10,40 €, inklusive System- & VVKGebühr.

tuation einsetzen und dies selber für sich regeln. In den politischen Gremien von Städten, Orts- und Verbandsgemeinden im Landkreis Bad Kreuznach seien statt rund 50 nur 24 Prozent der Mandate an Frauen vergeben. Nachdem zuletzt 100 Jahre Frauenwahlrecht gefordert wurde, aber die Gleichberechtigung immer noch nicht funktioniere, möchten die Frauen jetzt die Parität durch Quotierungen festschreiben. Somit würden Parteien gezwungen, abwechselnd Männer und Frauen auf ihre Listen zu stellen. Nach Rita Schmitts Einschätzung haben sich die Parteien in der Region bei der Vorbereitung für die Kommunalwahl 2019 „mehr oder weniger Mühe gegeben“, der Eins-zu-eins-Formel zumindest auf den ersten Listenplätzen zu entsprechen. Mit Parteien und Frauen hat auch die zweite Forderung zu tun: „Alle, die wir hier stehen, möchten nicht auf die Mutterrolle reduziert werden“, und auch nicht auf die weibliche Rolle, die zuständig ist für alles von der Wiege bis zur Bahre. „Das ist nicht demokratisch. Und Parteien, die solch ein undemokratisches Frauenbild propagieren, lehnen wir ab.“

Nico Cappiello (v.l.), Edith Ponard und Rémi Palmieri.  Bad Kreuznach/Bourg-en-Bresse (red). Mit dem Titel „Position und

Foto: privat

Perspektive“ präsentierte Nico Cappiello vom 22. Februar bis 4.

März seine zweite Ausstellung in der Partnerstadt Bourg-en-Bresse. Es handelte sich um eine private Initiative, wurde aber durch die Städte unterstützt, insbesondere von der Bad Kreuznacher Koordinatorin für Städtepartnerschaften, Christine Simmich, und ihrer Kollegin aus Bourg-en-Bresse, Edith Ponard. Ausstellungsort war die Chapelle des Jésuits, in welchem die „Amis de la Chapelle“ zahlreiche kulturelle Veranstaltungen organisieren. Die Ausstellung bestand aus etwa 30 Bildern der symbolischen Reihe, Kreuznacher Motiven und verschiedenen Drucken.

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (KISS Mainz) unterstützt mit ihrem Büro in Bad Kreuznach die Gründung der Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern und Jugendlichen mit AD(H)S und von Kindern, deren Diagnose noch aussteht. Das Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe findet am Samstag, 16. März, 11 bis 13 Uhr, in den Räumen der Praxis für Ergotherapie Köppe, Alzeyer Straße 23, statt. Anmeldung nicht notwendig. Ein Raum für Kinderbetreuung ist vorhanden. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos und vertraulich.

Jahreshauptversammlung

ASV Nahe Die Jahreshauptversammlung des Angelsportvereins (ASV) Nahe Bad Kreuznach findet am Samstag, 16. März, statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Vereinsheim der Eintracht im Moebus-Stadion.

Progressives KH

Versammlung Zu einer Mitgliederversammlung lädt Progressives Bad Kreuznach für Sonntag, 17. März, 14 Uhr, ins AJK-Café, Planiger Straße 29, ein. Eine Satzungsänderung steht an.

Im Fackelschein

Stadtführung Durch die vergangenen Jahrhunderte führt die Stadtführung im Fackelschein der GuT „Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern des alten Kreuznachs“ mit der Kunsthistorikerin Anja Weyer am Samstag, 16. März, 18.30 Uhr. Treffpunkt: Nebeneingang Pauluskirche, Kurhausstraße. Die Führung endet auf dem Eiermarkt an der Nikolauskirche. Teilnehmerbeitrag: 6 €, für Kurgäste 4 €.

Für Schwangere

Yoga In den Räumen der Caritas, Bahnstraße 26, bietet die katholische FBS ab Dienstag, 19. März, an fünf Terminen jeweils von 19.30 bis 21 Uhr Yoga für Schwangere an. Der Kurs an fünf Treffen kostet 59 €. Infos: Caritas-Familienbildungsstätte, Tel. 0671-83828-40; EMail FBS@caritas-rhn.de. Auf www.caritas-rhn.de/kursangebote kann man sich online anmelden.


14. März 2019 | KW 11

Kreuznacher Rundschau | 7

Michael Fey am salinenplatz Bad Kreuznach tel. 06 71 / 2 61 69 Fax 06 71 / 4 40 20 www.gesundkauf.de

kunft ist Die Zukunft ist e Baustelle. WWW.HANDWERK.DE

unsere Baustelle.

Ihr Pr os pek t

in unse rer Zeitu ng? Nich ts leich ter als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

88 Prozent

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden. 

Quelle: BVDA

Kreuzfahrterlebnis mit AIDAnova im Mittelmeer Kreuzfahrterlebnis mit AIDAnova im Mittelmeer Erleben Sie die traumhaften Städte Rom, Florenz, Marseille, Barcelona in Kombination mit einem Badeaufenthalt auf Mallorca Reisetermin: 04.05.19 – 18.05.19 · Flug mit Lufthansa und Condor ab/bis Frankfurt 7 Tage im 4,5 Sterne Hipotels Mediterraneo Garden in Sa Coma Unterbringung im Appartement mit All Inclusive Pro Person ab 7 Tage AIDAnova Unterbringung in einer Vario-Balkonkabine Veranstalter: Schauinsland Reisen im Doppelzimmer

1559,-

Michaela Bernhard empfiehlt:

m & b Reiseteam

Euro.

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 11 | 14. März 2019

Termine Bad Kreuznach

Don Bosco-Schule erhält 500 Euro

Termine Bad Kreuznach

Brennholzvergabe

Verlosung bei Aquarienausstellung durchgeführt

Bezahlbares Wohnen

Förster informiert

Infoveranstaltung

Förster Ralph Barme informiert am Samstag, 16. März, 11.30 Uhr, über die Brennholzvergabe im Forstrevier Nahe, Stadtwald Bad Kreuznach, im Bereich Lohrerwald/ Haardt. Treffpunkt: Parkplatz der Deula in Bad Kreuznach. Bei der Vergabe können nur Selbstwerber berücksichtigt werden, die einen MS-Basis-Kurs GUV-I 8624 Modul 1 und 2 besucht haben. Die Lehrgangsbescheinigung („Motorsägeschein“) ist am Vergabetermin mitzubringen und unaufgefordert vorzuzeigen.

Gewobau und die Stadt laden am Mittwoch, 20. März, 18 Uhr, zur nächsten gemeinsamen Veranstaltung ins Kurhaus, Grüner Saal, ein. Es gibt Impulsvorträge externer und interner Referenten sowie ein moderierter Talk über die Möglichkeiten des bezahlbaren Wohnens mit Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Heike Kaster-Meurer, Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger und den Referenten Architekt Klaus Christ, Leiter Fachbereich Planen und Bauen, Stadt Bad Kreuznach, Architekt Thomas Kruppa, FAT Luxemburg, und Dr. Stephan Ruhl, Hochschule Mainz. Nach den Vorträgen ist Gelegenheit für Gespräche: Um Anmeldung wird gebeten: n.schauer@gewobau.net, Tel. 0671-84184-10.

Jahreshauptversammlung

KGV Martinsberg Am Samstag, 16. März, 15 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung des Kleingartenvereins Martinsberg im Vereinslokal statt. Um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder wird gebeten.

Spielzeugbasar

St. Wolfgang Am Samstag, 16. März, 15 Uhr (Einlass für Schwangere 14.30 Uhr), findet im Pfarrsaal der St. Wolfgang-Gemeinde, Danziger Straße 2, der Kindersachen- und Spielzeugbasar des St. WolfgangKindergartens statt. Tischreservierung über Larasky@gmx.de. Kaffee, Kuchen und Fingerfood stehen bereit. Es wird eine kostenlose Tombola geben.

Für jedermann

Gymnastik Der HGC Bad Kreuznach e.V. bietet in der Schulturnhalle der Grundschule Hofgartenstraße, Hofgartenstraße 70, Gymnastik für jedermann an. Das Training dauert 60 Minuten. Ziel ist es, in einem abwechslungsreichen, neu zusammengestellten Trainingsprogramm, die persönlichen Grenzen nach und nach weiter auszudehnen. Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich. Trainiert wird, außer in den Sommer- und Weihnachtsferien, immer mittwochs von 18 bis 19 Uhr. Infos: Übungsleiterin Frau Landvogt-Braun, Tel. 0671-43222.

TSC Crucenia

Tanzparty Am Samstag, 16. März, findet ab 19.30 Uhr in den Räumen des Tanzsportclubs Crucenia, Planiger Straße 56a (Gelände Dr. Jacob), eine Tanzparty unter dem Motto „italienischer Abend“ statt. Einfach vorbeikommen, reinschauen und mitmachen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

V.l.: Andrea Klosova (Vorsitzende des Fördervereins der Don Bosco-Schule), Joshua Degreif, Denis Pohl (beide Schüler), Johanna Donné-Link (2. Vorsitzende des Fördervereins), Dirk Simon (1. Vorsitzender des Bad Kreuznacher Aquarium Vereins 1988 e.V.) und Christian Bachura (Schüler), der den Gewinner gezogen hat. Foto: privat Bad Kreuznach (red). Von Freitag, 8. bis 10. März, fand die jährliche Aquarienausstellung des Bad Kreuznacher Aquarienvereins im Bellandris Rehner Gartencenter statt. Wie in den vergangenen

Jahren wurde eine Aktion zugunsten der Don Bosco-Schule durchgeführt: Durch eine Verlosung an allen drei Ausstellungstagen kam so eine Spende von 500 Euro zusammen. Diese wurde am ver-

gangenen Sonntag den Vertreterinnen des Fördervereins der Schule übergeben. Der Gewinner des Komplettaquariums ist Herr J. Pierron aus dem Kreis Bad Kreuznach.

Das Erlebnis stärken Wie die Geschäfte in der Innenstadt ihre Zukunft sichern können Bad Kreuznach (bs). Vitale Städte – so nennt sich die Studie, die die Stadt Bad Kreuznach beim Unternehmen IFH Köln in Auftrag gegeben hat. Das Forschungsunternehmen untersucht im dritten Jahr in Folge die Entwicklung von Innenstädten mit Daten aus persönlichen Befragungen von Passanten in der Stadt. In der vergangenen Woche wurden die Ergebnisse im Haus des Gastes vorgestellt. Eingeladen hatte die Wirtschaftsförderung der Stadt unter dem Beigeordneten Markus Schlosser. In 116 Innenstädten hat das IFH an einem Donnerstag und einem Samstag im September 59.000 Interviews mit Passanten geführt. „Es ist eine Beschreibung aus Kundensicht“, erläuterte IFHGeschäftsführer Boris Hedde vor etwa 60 Bad Kreuznacher Geschäftsleuten im Publikum. In der Studie fehlen allerdings die Menschen, die erst gar nicht in die Innenstadt kommen. Trotzdem gibt sie einen guten Überblick über die Attraktivität der Innenstadt. Kernpunkte der Studie sind: Bewertung der Attraktivität der Innenstadt. Die befragten Besucher der Innenstadt sind mit dem Angebot recht zufrieden. Gelobt wurden die Gastronomie und das

breite Angebot beim Einkauf. Verbesserungsbedarf sehen die Befragten ganz vorne bei Sauberkeit und Erscheinungsbild der Stadt und bei dem Parkplatzangebot. Wer kommt in die Innenstadt? In Bad Kreuznach ist die Altersstruktur auffallend durchmischt. Das verweist das große Potenzial, bedeutet aber auch, dass man alle Altersgruppen im Blick haben muss, wenn man an Schrauben dreht, um das Angebot noch attraktiver zu machen. Im Vergleich dazu beispielsweise die kleinere Nachbarstadt Bingen. Hier war die Befragung an denselben Tagen (Donnerstag und Samstag) durchgeführt worden und dort ermittelten die Interviewer ein vorwiegend weibliches Publikum ab 51 Jahren, das beim Einkauf kaum onlineaffin ist. Abseits von Ambiente/Flair und Einzelhandel: Wie können Innenstädte punkten? Gewünscht wurden mehr Veranstaltungen, in kleinerem Maße auch die Möglichkeit, sich online über das bestehende Angebot zu informieren. Dazu konnte sich Andreas Schnorrenberger von der Händlerinitiative „Meine Stadt Bad Kreuznach“ zu Wort melden. Andreas Schnorrenberger hatte es mit enormem persön-

lichem Einsatz geschafft, einen echten Magneten für Jung und Alt anzubieten: Bis Rosenmontag gab es eine Schlittschuhbahn auf dem Kaufland-Parkplatz. Vom ersten bis zum letzten Tag wurde die Echteisbahn intensiv genutzt, spontane Zusammenschlüsse von Kreuznacher Schlittschuhmannschaften trugen Turniere aus. Aber: „Ich hatte eher das Gefühl, dass das Angebot, so wie manche andere, bei unseren Politikern nicht sehr willkommen ist. Das ist schon frustrierend. Zumindest ist Herr Schlosser gekommen und hat die Eisbahn besucht.“ Er solle sich nicht frustrieren lassen, fordert Boris Hedde, denn genau solche Events würden, ähnlich wie verkaufsoffene Sonntage, das Publikum in die Stadt ziehen. Das Thema „Verkaufsoffene Sonntage“ griff Markus Schlosser direkt auf und wünschte sich eine gemeinsame Strategie mit allen, also Geschäftsleuten, Politik sowie Kirchen und Gewerkschaften. „Wir müssen alle an einem Strang ziehen, um unsere Innenstadt als Einkaufs- und Erlebnismittelpunkt, als Treffpunkt, zu erhalten“, mahnt der Wirtschaftsförderer an. Die Ergebnisse der Studie sollen in gemeinsamen Arbeitsgruppen in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, die die Kreuznacher Innenstadt vital halten sollen.

„Sterbefasten“

Vortrag Der Christlich Ambulante Hospizdienst an der Nahe lädt ein zu einem Vortrag über die Bedeutung von „Essen und Trinken am Lebensende“: Am Donnerstag, 21. März, 19 Uhr, sprechen Christiane zur Nieden und Hans-Christoph zur Nieden im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, über den freiwilligen Verzicht sterbender Menschen auf Nahrung und Flüssigkeit.

Nach Kaiserslautern

Klavierkonzert Für die VHS-Exkursion „K501 Fruchthalle Kaiserslautern: Klavierkonzert mit Weltstar Khatia Buniatishvili“ am Donnerstag, 21. März, sind noch Plätze wegen Ausfalls von Teilnehmer/-innen frei. Reiseleiter: Jürgen Breier; Abfahrt: 17.45 Uhr, Bahnhof vor dem Pavillon; Rückkehr: gegen 23.30 Uhr; Fahrtkosten: 61 € (in den Fahrtkosten enthalten sind Buskosten, Veranstaltungskarte und Reiseleitung). Infos: Geschäftsstelle der Volkshochschule Bad Kreuznach, Tel. 0671-800723 und 0671-800766.

Jazzdance

Jahnhalle In der VfL-Jahnhalle, Hochstraße 27, beginnt am Mittwoch, 20. März, 19 Uhr, ein Kurs „Contemporary Jazzdance“ mit Trainerin Ina Wachner. Neue Impulse, Ideen und Inspirationen werden vermittelt, es wird aus Leidenschaft, facettenreich und garantiert nicht Standard getanzt. Anmeldung, auch für Nicht-VfLMitglieder: Tel. 0671-32278, www. vfl-1848.de.


14. März 2019 | KW 11

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Aspisheim

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 So. 17.3. geschloss. Donnerstag frisches Mett, Toast Hawaii

Bad Münster a. St.-Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. – So. ab 17 Uhr Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel.: 06708-2205 Knobi-Bärlauchgarnelen, Gebratene Kalbsleber, Wildschweinsauerbraten, Kakaowaffeln

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Jeden Sonntag Mittagstisch und Sonntagsbraten

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 h Zehnthofstr. 2, Tel. 06707-960666 So 10-14 + ab 17Uhr Direkt an den Guldentaler Wanderwegen gelegen Putengeschnetzeltes mit frischen Spätzle

Guldental

Straußwirtschaft St. Martinsklause Sa. ab 18 Uhr Am Mühlrech, Tel.: 06707-385 So. ab 16 Uhr gefüllter Schweinerollbraten mit hausgemachtem Speckkartoffelsalat

Hackenheim

Weintreff Grünewald-Schima Ringstraße 13, Tel.: 0671-7967731 Do. Cocktail-Abend

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Straße 3 Tel.: 0671-61276, Jeden 1. So. i. Monat ab 16 Uhr geöffnet

Hackenheim

Weinstube Wilhelm Mo.+Di.,+ Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196, Do-Sa. ab 17 h Jeden 2. U. 4. So. i. Monat ab 16 Uhr Mi. Ruhetag

Horrweiler

Weinstube „Zum Rebenhof“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weingut Gaul-Hechler So. ab 16 Uhr Gensinger Straße 36, Tel.: 06727-346 Letztes Wochenende

Thai Thai am Bahnhof

Facebook: Thai Thai am Bahnhof

Fr. + Sa. ab 18 Uhr Sonntag 12-14:30 h + ab 18 Uhr

Planig

ab Sa. 16.03 Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuz-Straße 12 Tel.: 0671-66160

Roth Weingut R. Sturm Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313, www.sturm-wein.de

Fr. + Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Schloß- böckelheim OT Tal

Winzerhof Härter Härters Felsenstübchen Ringstraße 3 • Tel.: 06758-6240

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr.+Sa. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 So. ab 16 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr So. ab 16 Uhr

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldlaubersheim Straußwirtschaft im Weingut Paulus Do.-Sa. ab 18 Uhr Windesheimer Straße 8, Tel.: 06707-1338 So. ab 17 Uhr Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Tel. 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Fr. - So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967

Mo-So

18-21 Uhr

ab 8 Euro

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE

Wertgutschein 2,50 €

Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacherrundschau.de

EnergieEffizienzKlasse*

Badmöbelprogramm „Alika“, Front und Korpus in verschiedenen Farben.

Sie haben die Wahl: 4 Dekore zum gleichen Preis Dekor Weiß

Dekor Anthrazit

358 Euro

gespart!

Dekor Eiche Riviera Nb.

EINMALIGE

CHANCE

bis zum 20.03.2019 So schnell gibt es diese Preise nicht wieder!

Dekor Graphit Nb.

757 00

39900

Komplettblock, ca. 115 cm breit, best. aus: LED-Spiegelschrank*, ca. H72/B115/T20 cm und Mineralguss-Waschtisch Weiß inkl. WaschtischUnterschrank, ca. H54/B112/T48 cm. * Diese Möbel/diese Leuchten enthalten eingebaute LED-Lampen der Energieeffizienzklassen A (Spektrum A++ bis E). Die Lampen können in der Leuchte nicht ausgetauscht werden.

Sie wünschen perfekten Schlaf: Gemütlichkeit zum Spartarif

300 Euro

gespart!

Fr. ab 18 Uhr Sa. ab 16 Uhr

Pfaffen- Lenkas Weinstube Schwabenheim Gewerbestr. 4 • Tel. 06701-205870 Deutsch - Böhmische Küche

12-15 Uhr und

Tel. 0151 - 44 607 000

Mi.-Sa. ab 17 Uhr So. ab 16 Uhr

Tel.: 0175-8318668 So./Fe. ab 12 Uhr Soo Nahe Frühstück am 24.03. um 9.30 Uhr

Lieferservice

Thailändische Küche

Partyservice

Münster- Weingut/Straußwirtschaft Mi.-Sa. ab 17 Uhr Sarmsheim Saladin Schmitt So. + Fe. ab 16 Uhr Rheinstraße 60, Tel.: 06721-43711 Bis 17.3. geöffnet Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Hallgartener Straße 2, T

gegenüber der Bushaltestelle

Neueröffnung

499 00

19900

Taschenfederkern-Matratze „Active Marin“, klimatisierend, punktelastisch, Bezug abnehm- und waschbar, Härtegrad 2 oder 3, ca. 90x200 cm.

1999

599

Kopfkissen „Ina“, Bezug und Füllung: 100% Polyester, waschbar, ca. 80x80 cm.

2999

999

Mono-Steppbett „Ina“, Bezug: 100% Polyester-Microfaser, Füllung: 100% Polyester, waschbar, ca. 135x200 cm.

Sie entscheiden: Gute Gebrauchsqualität oder Markenprodukt

2199

999

8 LITER

Meister Malerweiss, weiße Innenwandfarbe mit hoher Deckkraft, emissionsarm, lösemittelfrei. (Grundpreis: 1.25/l)

1499

27 99

8 LITER Alpina Schneeweiß, waschbeständige, schneeweiße Innenraumfarbe mit hoher Deckkraft, hoch ergiebig. (Grundpreis: 1.87/l)

Sie wählen aus: Trendiges Laminat oder komfortabler Designbelag

9 99

599 m2

Dekor: Fjordeiche

Laminatboden, für den Wohnbereich, mit 2-seitiger Fase, Gesamtstärke 7 mm, Nutzungsklasse 31/AC3, Format: 1292x192 mm.

Dekor: Cerused Oak brown

Designbelag Click, Gesamtstärke 3,2 mm, Nutzschicht 0,2 mm, Format: 1220x183 mm.

1299

2799

m2

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS11_19

Kreuznacher Rundschau | 9

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

33_HAM_HS11_19_18_135x262,5_Hammer.indd 1

06.03.19 14:31


IHRE TOP-ADRESSE FÜ NEU

Wir suchen Sie! 19: NUR BIS ZUM 30.03.20

100 MARKEN-KÜC

Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort

MIT BAUHERREN- UN RENOVIERER-PRÄMI

• Küchenfachverkäufer

Reservierung unter www.kuechenkeie.de/reservie

m/w

Weitere Infos auf www.kuechenkeie.de WIR WURDEN MIT BESTNOTEN AUSGEZEICHNET!

*Gilt nur für Neuaufträge und ist nicht mit anderen Rabatten zu kombinieren. Die Reservierungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet; Zwischenverkauf vorbehalten.

JETZT ONLINE

BERATUNGS-TERMIN VEREINBAREN! Wir planen Ihre neue Traumküche in unseren Küchenstudios! Sichern Sie sich jetzt ganz einfach einen Beratungstermin online auf unserer Homepage unter: www.kuechenkeie.de

Oder einfach den QR-Code scannen! Information zur Studie Küchenmärkte 2017: Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete 13 große Küchenmarkt-Ketten, die Vor-Ort-Beratungen anbieten. Die Messung der Service-Qualität erfolgte über zehn verdeckte Besuche (Mystery-Tests) in den Filialen einer jeden Kette. Untersucht wurden unter anderem Beratungskompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Angestellten, Angebotsvielfalt, Gestaltung der Küchenmärkte, Wartezeiten und Öffnungszeiten sowie Zusatzservices, etwa kostenlose Lieferung und Montage. Insgesamt flossen 130 Servicekontakte in die Auswertung ein.

KEIE_358554_ANZ_Panorama_BadKreuznach_480x325.indd 1

BAD KREUZ

Küchen Keie - Bad Kreu

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Fr.: 10.00 - 19.00 Uhr, S


ÜR DEN KÜCHEN-KAUF! BEI UNS IST EINFACH MEHR DRIN!

CHEN

ND IE! *

Oder einfa ch de n QR-Code sc an ne n!

erung

ZNACH

KüchenEinkaufswert

Bauherrn-/ RenoviererPrämie*

5.000.– € 7.500.– € 10.000.– € 15.000.– € 20.000.– € 25.000.– €

1.000.– € 1.500.– € 2.500.– € 4.000.– € 5.500.– € 7.000.– €

3D-MESS-SERVICE VOR ORT Exaktes 3D-Ausmessen Ihrer neuen Küche vor Ort in Ihren Räumen.

PLANUNG Dreidimensionales Planen Ihrer Küche, inklusive Pläne für Elektround Wasseranschlüsse.

ELEKTRO-ANSCHLÜSSE Fachgerechter Anschluss Ihrer Elektrogeräte.

5 JAHRE GARANTIE Auf Wunsch für Ihre Elektrogeräte.

LIEFER-SERVICE Zuverlässig und termingerecht nach Ihren persönlichen Wünschen.

MONTAGE-SERVICE Schnell, sauber und exakt – durch geschulte Küchenmonteure.

SANITÄR-ANSCHLÜSSE Fachgerechter Anschluss von Wasser und Abwasser an die Versorgungsleitung.

INSPEKTIONS-SERVICE Auf Wunsch eine Inspektion Ihrer Küche nach einem Jahr.

ALTKÜCHEN-RÜCKNAHME Demontage und Entsorgung Ihrer alten Küche.

KUNDENDIENST-SERVICE Wir helfen Ihnen zuverlässig, kompetent und zeitnah.

GUTSCHEIN BEIM KAUF IHRER FREI GEPLANTEN KÜCHE BEKOMMEN SIE EIN

uznach GmbH

Bosenheimer Straße 218, 55543 Bad Kreuznach

Sa: 10.00 - 18.00 Uhr

Tel.: 0671/8880906-0 bad-kreuznach@kuechenkeie.de www.kuechenkeie.de

KÜCHEN-KLEINGERÄT IM WERT VON 149 €

GESCHENKT Gutschein ausschneiden und mitbringen! Gültig bis zum 30.03.2019 12.03.19 13:08


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 11 | 14. März 2019

Termine Bad Kreuznach

„Gelände erheblich aufwerten“

Termine Bad Kreuznach

Gesundheitsforum

Waldhilfe und Stadt starten Spendenaktion für Grillhütte Andre Beitner

Projektwoche

und nicht in Vergessenheit gerät“, sagt Ralf-Dieter Kanzler, Vereinsgründer und Ehrenvorsitzender der Waldhilfe. Der Verein stellt für den Bau der Schutz- und Grillhütte einen finanziellen Grundstock. Auch der Lions-Club hat sich bereit erklärt, diese Aktion zu fördern. Zu den namhaften Unterstützern dieses Projektes gehört auch Werners Fuchs, ehemals Vorstandmitglied der Landesbank und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Dr. Kaster-Meurer begrüßt diese Initiative. „Eine Grillhütte würde das Gelände mit seinem neuen Funktionsgebäude, dem Spielplatz, den Grillplätzen, dem grünen Klassenzimmer und der Waldorfschule erheblich aufwerten.“ Die Waldhilfe und die Stadt hoffen, noch weitere Spender zu gewinnen. Nähere Informationen dazu gibt es bei Hansjörg Rehbein, Tel. 0671800223 oder E-Mail hansjoerg. rehbein@bad-kreuznach.de. Spenden unter dem Stichwort „Grillhütte Andre Beitner“ können auf das Konto DE74560200860005044448 eingezahlt werden.

Demenz Im Rahmen des Bad Kreuznacher Gesundheitsforums referiert Irini Langensiepen vom Infobüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz am Mittwoch, 20. März, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Sie informiert kostenfrei zum Thema Demenz und benennt Daten und Fakten und zeigt Hilfen auf. In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Marienwörth, der Volkshochschule Bad Kreuznach und der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT). Der Eintritt ist frei.

Betreuungsverein

Sprechstunde BME. Am Mittwoch, 20. März, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe einen kostenfreien Beratungstermin im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr wird Heide-Maria Lehnart Grundlagen, Handhabung und Grenzen von Vorsorgemöglichkeiten wie Vorsorgevollmacht, Betreuungsund/oder Patientenverfügung kompetent erläutern. Info und Anmeldung: Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V., Tel. 0671-76350.

Mit der Ehrennadel zeichnete Ralf-Dieter Kanzler (2.v.l.) 1993 Andre Beitner (2.v.r.) für dessen Verdienste um die Waldhilfe aus – mit auf dem Foto Landrat a.D. Hans Schumm (l.) und Herbert Schmeer. Foto: privat Bad Kreuznach (red). Beliebter Gastronom, großer Naturfreund und Förderer des interreligiösen Dialoges: Andre Beitner (19261996) engagierte sich über Jahrzehnte vorbildlich in der Bad Kreuznacher Stadtgesellschaft und darüber hinaus. 1999 wurde nach ihm ein kleines Grill- und Freizeitgelände auf dem Kuhberg an der Panzerstraße benannt. Doch das Areal mit einer großen und massiven Schutzhütte ist in

einem derart schlechten Zustand, dass es aufgeben werden soll. Mit Unterstützung von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer hat Hansjörg Rehbein den Verein Waldhilfe Bad Kreuznach als Motor für eine Initiative gewonnen, die einen Neubau der Schutz- und Grillhütte auf dem großen Freizeitgelände im Stadtwald (Kuhberg) ermöglichen soll. „Es wäre schön, wenn dadurch das Engagement von Andre Beitner gewürdigt wird

Mit großer Mehrheit gewählt Dr. André Borsche neuer Vorsitzender von Interplast-Deutschland

Ringelnatz und Morgenstern

Mittwochswanderung

PfälzerwaldVerein Der Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. veranstaltet am 20. März seine Mittwochswanderung: eine zirka 7 km lange Rundwanderung entlang der Allenfelder Sonnenrunde. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring-/Alzeyer Straße oder um 14 Uhr gegenüber dem Feuerwehrhaus in Allenfeld. Schlussrast in der Gaststätte „Spaller Hof“. Wanderführerin: Else-Ruth Uebel, Tel. 0671-41434.

Das Gymnasium an der Stadtmauer (Stama) lädt während der Sozialen Projektwoche von Freitag, 22. bis 29. März, ältere Mitbürger/-innen zum Projekt „Generationen im Dialog“ ein. Mit selbstgebackenen Kuchen erwarten zirka 15 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen interessierte Seniorinnen und Senioren zur Auftaktveranstaltung am Freitag, 22. März, 14.30 Uhr, zum „Generationencafé“ im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, um erste Kontakte zu knüpfen und zu besprechen, was sie in der darauffolgenden Woche vom 25. bis 29. März gemeinsam unternehmen werden. Anmeldung: Jana Morenz-Meyer, Pflegestützpunkt, Tel. 0671-92047314, jana.morenzmeyer@pflegestuetzpunkte.rlp. de, oder Frau Kasper, Tel. 01758564762. Stadtteile

Bürgersprechstunde

Kohl Winzenheim. Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl bietet jeweils mittwochs von 18 bis 19 Uhr seine Dienstleistungen bei einer Bürgersprechstunde in der Kita „Zur Klaster“ (am Sportgelände), Zur Klaster 2, an. Anregungen und Ideen der Bürger sind willkommen.

Umweltschutztag

Vortrag Die Vortragsreihe „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung in der Literatur“ startet am Mittwoch, 20. März, 19 Uhr, in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, in die nächste Runde. Karin Wilhelm setzt den literarischen Streifzug durch die Welt des Humors fort mit ausgewählten Texten, Lebensbeschreibungen und Erzählungen von Menschlich-Allzumenschlichem bei Christian Morgenstern (1871-1914) und Joachim Ringelnatz (1883-1934). Der Eintritt kostet 5 €.

Stama

ANF Planig

Der neue Vorstand von Interplast Deutschland: Dr. Dirk Blaschke (v.l.), Interplast-Sekretärin Camilla Völpel, Ana Maria Lázaro Martin, Dr. André Borsche und Dr. Katharina Kamm.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde der Bad Kreuznacher Sektionsleiter, André Borsche, am Freitag, 8. März, mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden des Vereins Interplast-Germany e.V. gewählt. Zur stellvertre-

schon seit vielen Jahren im Verein aktiv. Mit Dr. Dirk Blaschke aus dem Team der Plastischen Chirurgie des Diakonie-Krankenhauses ist ein weiterer Bad Kreuznacher im Vorstand vertreten. Er wurde als Kassenwart des Hauptvereins gewählt.

tenden Vorsitzenden wurde die Anästhesistin Dr. Katharina Kamm aus Lübeck bestimmt. Ana Maria Lázaro Martin wird als Schriftführerin für die kommenden vier Jahre im Vorstand tätig sein. Die Gesundheits- und Krankenpflegerin von der Südlichen Weinstraße ist

Kurzmeldung Schäden provisorisch behoben

Fußgängersteg an der Ochsenbrücke wieder begehbar Bad Kreuznach (red). Der LBM Bad Kreuznach teilt mit, dass die vorhandenen Schäden an dem Fußgängersteg der Ochsenbrücke am 8. März durch eine Schlosserei provisorisch behoben wurden. Hierbei wurden die Löcher in den Bodenblechen als Sofortmaßnahme durch Repa-

raturbleche partiell verschlossen. Des Weiteren wurden schadhafte Verschraubungen ersetzt. Da hierdurch die Verkehrssicherheit wieder gewährleistet ist, kann die Sperrung am Freitagnachmittag wieder aufgehoben werden. Zur weiteren Verstärkung der vorhandenen Boden-

bleche werden im zweiten Schritt zusätzliche Bodenbleche eingebaut. Diese Bodenbleche sind bestellt und werden in Kürze eingebaut. Der LBM Bad Kreuznach bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstandenen Behinderungen wegen der erforderlichen Maßnahmen.

Planig. Der Angel- und Naturfreunde Planig 1961 e.V. führt am Samstag, 16. März, ab 9 Uhr den Umweltschutztag an der Nahe, am Appelbach und Ippesheimer See durch. Treffpunkt ist die Umweltstation an der Nahe. Freiwillige Helfer sind willkommen. Nach getaner Arbeit ist für Speisen und Getränke gesorgt..

Reisebericht

„Alaska“ BME. Eingeladen sind alle Interessierten zum Vortrag und Reisebericht von Ulrike Neubauer über Alaska mit Musik am Mittwoch, 20. März, ab 15 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt, eine Anmeldung nicht erforderlich. 06708-2626, spätestens bis 15. März. Gäste sind willkommen.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


14. März 2019 | KW 11

Kreuznacher Rundschau | 13

Mit Bebauungsplan nicht zufrieden

Termine Stadtteile

Anwohner der Humperdinckstraße und des Weyroth wehren sich

Landfrauen Ebernburg

Kochen BME. Am Freitag, 22. März, 19 Uhr, findet eine Kochveranstaltung des DLR bei den Ebernburger Landfrauen im evangelischen Gemeindehaus, Königsgartenstraße, Ebernburg, zum Thema „Fit mit heimischem Superfood – einfach lecker“ statt. Bitte Geschirr zur Verkostung mitbringen. Anmeldung erforderlich: Vorsitzende Gertrud Winter, Tel. Bad Kreuznach (red). Die Anwohner der Humperdinckstraße und des Weyroth wehren sich gegen die geplanten fünfstöckigen Wohnblöcke. Die Anwohner fordern, dass die Erschließung des Neubaugebietes von Norden her über eine geschotterte Baustraße zu erfolgen hat. Denn die schwach befestigte und gepflasterte Humperdinckstraße würde der zweibis dreijährigen Belastung durch

Betonmischer und Schwerlastzüge mit Baumaterialien nicht standhalten. Des Weiteren haben sie die Sorge, dass der Verkehr enorm zunehmen würde und durch die zu wenig geplanten Stellplätze die Straße permanent verstopft wäre. Sie finden es als unzumutbar, dass neben Einfamilienhäusern mit zwei Vollgeschossen fünfstöckige Blöcke gesetzt werden. Das Bau-

gesetzbuch sehe eine Anpassung der neu geplanten Bebauung an die angrenzende Bestandsplanung vor. Eine Abwägung aller Interessen sei somit zwingend erforderlich. Die Anwohner würden die Zustimmung zu fünfstöckigen Wohnblöcken im Baurechtsverfahren verweigern. Die zuerst vorgestellten Architekten-Entwürfe mit den an den Hang der Weinberge ange-

passten Terrassengeschosse fanden hingegen großen Anklang in der Nachbarschaft. Die betroffenen Anlieger erwarten daher, an den weiteren Planungsgesprächen beteiligt zu werden und gehört zu werden. „Bisher waren der Stadtrat und die OB offensichtlich nicht an unserer Meinung interessiert“, so Anwohnerin Eva Salzer, „das bemängeln wir sehr.“ Foto: privat

Den Fußball-Stars ganz nah Oberbürgermeisterin verabschiedete Werner Zuck und gratulierte Sandra Lenz zum 25-Jährigen

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (r.) verabschiedete Werner Zuck in die Rente. Zum Jubiläum 25 Jahre öffentlicher Dienst gratulierte sie Sandra Lenz.  Foto: Stadt KH Bad Kreuznach (red). Wer kann schon von sich behaupten, so viele internationale Stars des Sports hautnah und so persönlich erlebt zu haben? Zu diesen Menschen gehört Werner Zuck, einer der „Greenkeeper“ (Rasenpfleger) im Moebus-Stadion. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer verabschiedete ihn mit herzlichen Dankesworten. Werner Zuck war 48 Jahre bei der Stadtverwaltung.

Er hatte 1970 seine Ausbildung in der Stadtgärtnerei begonnen. Mit Stars auf Du und Du Das Friedrich Moebus-Stadion war über viele Jahre bei deutschen und internationalen Fußballvereinen eine beliebte Stätte für Trainingslager: Arsenal London, Besiktas Istanbul, FC Malaga, Panathinaikos Athen, FC Aberdeen, Benfica Lissabon, Dinamo Bukarest, die ku-

banische Nationalmannschaft, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und zuletzt der VfL Wolfsburg. Einige Anekdoten zu den Begegnungen mit den Fußball-Stars gab Zuck dann auf seiner Verabschiedung in einer kleinen Feierrunde zum Besten. So umarmte Arsène Wenger, Elsässer Gentleman und Trainerlegende bei Arsenal London, Werner Zuck, aber erst nachdem er sich bei Zuck vergewisserte, dass er da nichts dagegen hat. Oliver Reck, Ex-Bundesligatorwart und Trainer beim MSV Duisburg, bot ihm in einem Trainingslager seiner „Zebras“ das Du an: „Ich bin der Oliver“. Bei der ersten Begegnung mit Jungtrainer Jürgen Klopp (Mainz 05) gab es 2001 einen Disput, weil Zuck den temperamentvollen Klopp bat, seine Spieler nicht auf dem Rasen, sondern hinter den Toren sprinten zu lassen. Zwar beschwerte sich Klopp zunächst beim Sportamt über den „Werner“, aber einen Tag später entschuldigte er sich beim Hüter der Rasenplätze. Ein großer Augenblick für den Bayern-Fan war das Benefizspiel der Münchner Startruppe für die finanziell klamme SG Eintracht Bad Kreuznach im Jahr 1988. Vor dem

Spiel sorgte Klaus Augenthaler dafür, dass seine Mitspieler wie Lothar Matthäus und Karl-Heinz Rummenigge ihre Autogramme auf der Bayernfahne von Werner Zuck hinterließen. Zu „verdanken“ hatte Zuck seine Aufgabe im Moebus-Stadion Oberbürgermeister Peter Fink (Amtszeit 1967 bis 1985). Der hatte Zuck vom Salinental, wo er sich um die Pflege des Tierparks kümmerte, als vorübergehende Aushilfe in das Moebus-Stadion beordert. Nach Ablauf fragte Zuck den OB damals in einem persönlichen Gespräch ob er dort „bleiben darf“. Fink bejahte. Sandra Lenz seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst Seit 25 Jahren im Öffentlichen Dienst und seit drei Jahren pädagogische Fachkraft in der Kita Gensinger Straße: Zu diesem Dienstjubiläum gratulierte Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer Sandra Lenz. Als Kinderkrankenschwester arbeitete sie vor ihrem Wechsel zur Stadtverwaltung am Krankenhaus der kreuznacher diakonie und auf der Kinderintensivstation an den Helios Horst Schmidt Kliniken (HSK) in Wiesbaden.

Kurzmeldung

Walter Koliander

„Menschliches“ BME. Eingeladen sind alle Interessierten zur Vernissage der Ausstellung „Menschliches“ vom Bad Münsterer Bürger und Maler Walter Koliander. Am Freitag, 22. März, wird die musikalisch umrahmte Ausstellung um 17 Uhr im Stadtteilbüro Bad Münster am Stein-Ebernburg, Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, eröffnet.

Bürgerversammlung

SPD Planig. Die Sozialdemokraten im Stadtteil Planig mit dem Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers Björn Wilde und den Kandidat/-innen für den Ortsbeirat laden alle Bürgerinnen und Bürger zu einer öffentlichen Versammlung ein, die am 4. Mai stattfinden soll. Uhrzeit und Versammlungsort werden noch bekannt gegeben. Gegenstand der Diskussionen sollen Themen des Stadtteils sein. Zugesagt als Gesprächspartner hat bereits der Geschäftsführer der Gewobau, Karl-Heinz Seeger. Auch vom Stadtvorstand, vom Fraktionsvorstand des Stadtrates und dem Parteivorstand werden Gäste erwartet.

Für alle

BME. Alle werden zum gemeinsamen Handarbeiten an allen Montagen in jeder ungeraden Kalenderwoche ab 11. März, 14 bis 16 Uhr, in die Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, eingeladen. Ilse Marx, erfahrene Handarbeiterin, zeigt wie Stricken und Häkeln funktioniert. Eine Anmeldung zum kostenfreien Angebot ist nicht notwendig, Kaffee und Kuchen stehen bereit.

36 Doppelhaushälften im Rebstock-Quartier

Wilma Wohnen startet mit 2. Bauabschnitt Bad Kreuznach (red). Nach dem Verkauf der 36 Eigentumswoh-

nungen im „Rebstock-Quartier“ beginnt Wilma Wohnen Süd

RM GmbH nun mit dem Verkauf von 36 Doppelhaushälften zwi-

schen Ahornweg und Pappelweg. Der Verkauf startet im 2. Quartal.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de


Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Anforderungsprofil: Leichte Strecke

Wanderung Gutenberg. Am Sonntag 17. März, eröffnet der TV Gutenberg die Wandersaison 2019. Start ist um 13 Uhr am Bürgerhaus. Die Wanderstrecke ist vom Anforderungsprofil „leicht“, erfordert aber Kon-

dition für ca. 2,5 bis 3 Stunden Gehzeit. Unterwegs ist eine Einkehr in der Wiesenmühle in Wallhausen geplant. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Rückfragen unter Tel. 06706-1438.

Orientalischer Tanz

Neuer Kurs startet heute Hargesheim. Die Hektik des (All-)Tages vergessen und tanzen. Neue Kurse starten im März. Jeder Kurs beginnt mit einer Schnupperstunde. Kurs Haraka (Anfängerkurs ohne Vorkenntnis), Beginn Donnerstag, 14. März,

19 Uhr, ev. Gemeindehaus Hargesheim, Schlesienstraße 3. Kursdauer jeweils 10 Abende a 60 Minuten, Kosten 70 € pro Kurs. Weitere Infos bei Susanne Schwarz, Tel. 0179-4512164.

KFZ-Prüfstelle Planig Fahrzeugüberwachung mit Sympathie und Sachverstand

Basar in Hargesheim

Second Hand Hargesheim. Am Samstag, 16. März, 12 bis 13.30 Uhr, Schwangeren- und Helfervorverkauf von 10.30 bis 11.30 Uhr, findet in der Gräfenbachhalle ein Second-Hand-

KFZ-Sachverständige Unfallgutachten Schadengutachten Fahrzeugbewertungen Gasprüfungen G607

KFZ-Prüfingenieure Hauptuntersuchungen Abgasuntersuchungen Oldtimergutachten Eintragungen

Verkauf für Kindersachen statt. Außerdem: Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen. 15% des Erlöses kommen den Kindertagesstättenkindern zugute.

Termine telefonisch unter 0671-88768986 oder online buchen unter www.rümmler.com

KFZ-Sachverständigen u. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Jens Rümmler

Gewaltfreie Kommunikation

Grete-Schickedanz-Str. 18 55545 Bad Kreuznach-Planig

Fon: Fax:

0671-88768986 0671-88768987

E-Mail: info@rümmler.com

Mit Kindern Mandel. Wie können wir Kinder klar und gleichzeitig wertschätzend erziehen, so dass sie aus der Freude heraus handeln, zum Wohl anderer beizutragen? Wie können Erwachsene und Kinder Vertrauen in gleichwertige, friedliche Konfliktlösungen entwickeln? Antwort auf diese Fragen gibt die Gewaltfreie Kommu-

nikation nach M. Rosenberg. Am Mittwoch, 20. März, 19 Uhr, erfahren Sie, wie diese innere Haltung und Art zu sprechen „funktioniert“. Der Abend findet im Sitzungsraum der Schlossberghalle statt und wird vom Team und Förderverein der Kita Wichtelhaus veranstaltet. Um eine Spende wird gebeten.

Kaffeebecher und Schnaps Viele Helfer sammeln viel Müll in Pfaffen-Schwabenheim

Autolackier-Center Bad Kreuznach Autolackier-Center Bad Inh. Inh. Marcus Klingler

Kreuznach

Marcus Klingler

Autolackier-Center Bad Kreuznach Ihr Meisterbetrieb Ihr Meisterbetrieb Inh. Marcus Klingler die perfekte für für die perfekte IhrFahrzeuglackierung Meisterbetrieb Fahrzeuglackierung Qualitätsmanagement

Regelmäßige freiwillige Überwachung

Qualitätsmanagement

die perfekte Mainzer Str. 5Afür - 55545 Bad Kreuznach Mainzer Str.0671-7967542 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. - Fax 0671-7967543 Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 Fahrzeuglackierung E-Mail: autolackier-center@gmx.de E-Mail: autolackiercenter@gmx.de

zertifiziert

Regelmäßige freiwillige Überwachung

zertifiziert

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de

FRISCH BELEGT! Unser Angebot Einbau-Festpreis*

€ 45 .-

Pfaffen-Schwabenheim. Am vergangen Samstag veranstaltete der Ortsverband der CDU Pfaffen-Schwabenheim den jährlichen Dreck-wegTag. Erfreulich war, dass eine große Anzahl von Helferinnen und Helfern diesem Aufruf gefolgt war, um die Müllablagerungen vom Ortseingang bis Ortsausgang entlang der Landstraße 413 einzusammeln. „Ich bin vollkommen überrascht angesichts der großen Gruppe von Helfern, die sich trotz ungünstiger Witterungsbedingungen hier eingefunden hat“, so Oliver Hütsch, der stellvertretende Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes. Bis zum Mittag wurden etwa 30 große Müllsäcke zusammengetragen, gefüllt mit achtlos weggeworfenem Unrat aus dem

Umfeld der Landesstraße. „Es ist schon traurig, was hier innerhalb eines Jahres an Müll zusammenkommt“, so Stefan Haas, der Sprecher der CDUFraktion. „Wie im letzten Jahr führen die Coffee-To-Go Einwegbecher die Hitliste der Müll-Charts an, gefolgt von Spirituosenfläschchen diverser Hersteller.“ Auch der Vorsitzende des CDU-Ortverbandes, Hans-Peter Haas, zeigt sich sichtlich beeindruckt von der Resonanz seines Aufrufes zum Dreck-weg-Tag. „Mich freut es riesig, so viele Bürgerinnen und Bürger zu sehen, die sich hier für das Allgemeinwohl unserer Gemeinde engagieren. Und heute hat es sich wieder einmal bewahrheitet, „viele bereite Hände, der Arbeit schnelles Ende!“ Foto: privat

*für bei uns gekaufte Beläge (zzgl. Material!)

Bremsen sorgen für Ihre aktive Sicherheit. Deshalb wichtig: die regelmäßige Kontrolle. Denn: Bremsflüssigkeit altert, Bremsbeläge und -scheiben verschleißen.

point S Auto Reschke GmbH Planiger Straße 106 • 55543 Bad Kreuznach Telefon: 06 71 / 896659 0 • www.autohaus-reschke.de


Fachmann rund ums Auto

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

Ihr SpezIalISt seit 35 Jahren

Mit dem Auto in den Frühling

für Mercedes-Benz fahrzeuge

Service-Reparatur und Lackarbeiten werden nach Herstellerangaben mit Original Ersatzteilen von Meisterhand durchgeführt. Reparaturen an Young/Oldtimern.

Fitness-Check fürs Auto Nach dem Winter empfiehlt es sich, die Autos mit einem gründlichen Check für die wärmeren Monate des Jahres fit zu machen. Das dient nicht nur der Optik, sondern ist auch gut für den Fahrzeugwert und die Sicherheit. Eis, Nässe und Streusalz setzen dem Fahrzeug im Winter erheblich zu. Daher steht als erstes eine gründliche Autowäsche inklusive Unterbodenwäsche an, die aggressiven Schmutz-und Salzresten des Winters zu Leibe rückt. Eine Vorwäsche ist sinnvoll, damit festgebackener Schmutz auf dem Lack keine hässlichen Kratzer hinterlässt. Wer kleinere Steinschlagschäden mit Lackstift austupft, beugt größeren Lackschäden vor. Eine Versiegelung der Außenhaut mit Hartwachs schützt die Karosserie besser vor Insektenrückständen und sauren Regen. Schmutzfilme auf den Scheiben können vor allem bei Gegenlicht zum Risiko werden. Der Griff zum Glasreiniger sagt den Rückständen innen wie außen den Kampf an und sorgt für klare Sicht. Machen die Scheibenwischer durch Rubbeln oder Schlieren auf sich aufmerksam, sind ein paar neue fällig. Nicht mehr benötigtes Winterzubehör wie Schneeketten und Frostschutzmittel kann nun wieder in den Keller wandern.

Das entlastet das Fahrzeug und spart Kraftstoff. Hat sich in den Fußräumen Feuchtigkeit angesammelt, das Auto am besten in der Frühlingssonne bei weit geöffneten Türen lüften und die feuchten Bereiche über Nacht mit Zeitungspapier auslegen. Auch der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen steht jetzt auf der Agenda. Wer selbst Hand anlegt, sollte die Reifen auf Beschädigungen und ungleichmäßig abgefahrenes Profil checken und bei positivem Befund den Rat eines Fachmanns in Anspruch nehmen. Die Sommerreifen brauchen laut DEKRA für guten Grip bei Nässe noch mindestens drei bis vier Millimeter Profil, selbst wenn der Gesetzgeber nur 1,6 Millimeter verlangt. Nicht vergessen: Den Reifendruck am kalten Reifen anpassen. Weiter empfiehlt sich, das Scheibenwaschwasser mit Sommermischung aufzufüllen und den Ölstand zu kontrollieren. Wer sich die Hände nicht schmutzig machen möchte, kann zum Frühlingscheck auch bei seiner Werkstatt vorbeischauen. Hier ist ein Technikcheck und der Wechsel des InnenNeues Auto raumfilters meist inklusive.  DEKRA

Klosterweg 1a - 55452 Guldental - Telefon: 0 67 07 - 96 13 05 www.autodoktor-klein.de

Neues NeuesAuto Autoam amStart? Start? Jetzt bestens versichern fairstenPreis Preis!* Super Leistung, kleiner Neues Auto am zum Start? Jetzt bestens versichern zum fairsten Preis!* Jetzt wechseln und sparen! JetztAutoversicherung bestens versichern zum fairsten Preis!*

am Start?

Jetzt bestens versichern

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot und überzeugen Sie sich. Wir bieten Ihnen:

55450 Langenlonsheim • Niedrige Beiträge An den Nahewiesen 15 • Top-Schadenservice Tel.: 0 67 04 / 25 58 • Beratung in Ihrer Nähe

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 AnUhr den Nahewiesen Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

7.30 – 17.00 Uhr – 15.00 UhrKundendienstbüro Philipp Keller 61 32 /Mo. 8 98 Mo. – Do. 8.30Tel.: – 17.000 Uhr – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58 u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr 7.30 – 15.00 Uhr www.sinsig.com Tel. 06782 9846379 Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr www.sinsig.com philipp.keller@HUKvm.de u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr Maiwiese 24 www.sinsig.com 55765 Birkenfeld Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr Mo. – Do. 14:00 – 17:30 Uhr sowie nach Vereinbarung Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Wir machen, dass es fährt.

Holen Sie sich jetzt bei uns Sie sich jetzt bei uns IhrHolen Angebot und überzeugen Holen SieSie gleich Ihr Angebot ab und Ihr Angebot und überzeugen Holen sich jetzt bei uns Sie sich. Wir bieten Ihnen: Sie sichüberzeugen vonIhnen: diesen Sie sich. Wir bieten Ihr Angebot und zum•überzeugen fairsten Preis!* Niedrige Vorteilen: Sie sich.Beiträge Wir bieten Ihnen: • Niedrige Beiträge • Top-Schadenservice • •Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Niedrige • Beratung inBeiträge Ihrer Nähe • •Top-Schadenservice Beratung in Ihrer Nähe Top-Schadenservice • •Gute Nutzen Sie die Chance und vergleichen Beratung in Ihrer Nähe Beratung in Ihrer Nähe Kundendienstbüro SieKundendienstbüro Ihre Autoversicherung mit unserem Philipp HandelnKeller Sie! Angebot. Kommen Sie vorbei. Philipp Kundendienstbüro Tel. 06782Keller 9846379 ist der 30.11. Kündigungs-Stichtag WirTel. beraten Sie9846379 gerne. 06782 Philipp philipp.keller@HUKvm.de Wir freuenKeller uns auf Sie. * Ausgezeichnet als9846379 bester Kfz-Versicherer philipp.keller@HUKvm.de Tel. 06782 Maiwiese 24 (Ausgabe 37/2016) mit dem fairsten Preis Maiwiese 24 philipp.keller@HUKvm.de 55765 (AusgabeBirkenfeld 14/2016) von Focus Money. 55765 Birkenfeld Maiwiese 24 – 13:00 Uhr Mo. – Fr. 09:00 Mo. – Fr. 09:00––17:30 13:00Uhr Uhr 55765 Birkenfeld Mo. – Do. 14:00 Vertrauensmann Do. 14:00––13:00 17:30Uhr Uhr Mo. nach – Fr. 09:00 sowie Vereinbarung Michael Engel sowie Vereinbarung – nach Do.3849 14:00 – 17:30 Uhr Tel.Mo. 06782 sowie nach Vereinbarung michael.engel@HUKvm.de Vor Klopp 30 55765 Birkenfeld nach Vereinbarung

Kundendienstbüro Tanja Nutzen Sie die Chance undGmall vergleichen Sie die Chance und gleichen Versicherungsfachfrau SieNutzen Ihre Autoversicherung mit ver unserem Kundendienstbüro Sie Ihre Autoversicherung Nutzen Sie die Chance undmit verunserem gleichen Tel. 0671 79606170 · tanja.gmall@HUKvm.de Angebot. Kommen Sie vorbei. Tanja Gmall Angebot. Kommen vorbei. Sieberaten Ihre Autoversicherung mit Bosenheimer Str.gerne. 218 ·Sie 55543 Badunserem Kreuznach Wir Sie Versicherungsfachfrau Wir beraten Sie gerne. Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhrvorbei. Angebot. Kommen Sie * Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer Tel. 0671 Mo., Mi., Do.79606170 14:30 –dem 18:00 UhrPreis * Ausgezeichnet alsmit bester Kfz-Versicherer Wir beraten Sie gerne. (Ausgabe 37/2016) fairsten (Ausgabe 37/2016) mit dem fairsten Preis (Ausgabe 14/2016) Focus Money. tanja.gmall@HUKvm.de * Ausgezeichnet alsvon bester Kfz-Versicherer Kundendienstbüro Özben (Ausgabe 37/2016) 14/2016) mit von FocusSavran Money. (Ausgabe Bosenheimer Str. 218dem fairsten Preis Tel. (Ausgabe 0671 2984550 14/2016)· oezben.savran@HUKvm.de von Focus Money. Vertrauensmann 55543 Bad21Kreuznach Wilhelmstr. · 55543 Bad Kreuznach Vertrauensmann Michael Engel Mo. 09:00 – 13:00 Mo. ––Fr.Fr.08:30 – 13:00 Uhr Uhr Michael Engel Vertrauensmann Tel. 06782 3849 Mo. –Do. Do.14:00 14:30 – 18:00 Mo.Tel. – – 17:30 Uhr Uhr 06782 3849 Michael Engel michael.engel@HUKvm.de sowie nachVereinbarung Vereinbarung sowie nach michael.engel@HUKvm.de 06782 VorTel. Klopp 30 3849 Vor Klopp 30 michael.engel@HUKvm.de 55765 Birkenfeld 55765 Birkenfeld Vor Klopp 30 nach Vereinbarung nach Vereinbarung 55765 Birkenfeld nach Vereinbarung


Region

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 11 | 14. März 2019

Termine Kreis

Wirtschaftsförderer vor Ort

Die Linke

Zu Besuch bei der Firma Prinz in Stromberg

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Für die Frau

Versammlung

Basar

Bad Kreuznach. Die Linke lädt am Freitag, 15. März, 18 Uhr, zur Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Kreisvorstandes und Vorstellung des Kommunalwahlprogramms in das Restaurant Casa Teo, Hochstraße 36, ein. Gäste und Interessierte sind willkommen.

Hackenheim. Am Samstag, 16. März, findet von 11 bis 14 Uhr der 17. Basar für Damenbekleidung in Hackenheim (Rheinhessenhalle, Binger Weg) statt.

Müllsammeln

Dreck-Weg-Tag

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Feuerwehr Altenbamberg

2. Infoabend Altenbamberg. Seit vielen Jahren gibt es keine aktive Feuerwehreinheit mehr in der 750-Einwohner-Gemeinde. Nach dem ersten Infoabend im Januar konnten vier neue Feuerwehrleute verpflichtet werden. Das reicht aber noch nicht aus, daher findet am Freitag, 15. März, 19 Uhr, im Bürgerhaus Alsenztal eine weitere Infoveranstaltung zur Gründung einer Feuerwehr in der Gemeinde Altenbamberg statt.

Ab Hackenheim

Ins Theater Hackenheim. Im Staatstheater Wiesbaden wird am Sonntag, 7. April, das Handlungsballett Liliom von Tim Plegge (in Anlehnung an das Schauspiel Liliom von Ferenc Molnár) aufgeführt. Fahren Sie mit! Eine weitere Fahrt nach Wiesbaden führt am Sonntag, 28. April, zur Madame Butterfly (Oper von Giacomo Puccini). Die Anmeldung läuft bereits. Nähere Auskünfte und verbindliche Anmeldung bei Frau U. Pracht-Schmitt, Tel. 067163444. Die Fahrt mit dem Bus beginnt in Hackenheim, Rheinhessenhalle, weitere Zustiegsmöglichkeiten sind in der Alzeyer Straße (Bushaltestelle REWE Kreisel) und auf der Pfingstwiese.

Die Firma Prinz in Stromberg bietet mehr, als man beim Vorbeifahren am historischen Gelände vermuten mag. Das Bild zeigt von links Andreas Steeg (Wirtschaftsförderer des Kreises), Bettina Dickes (Landrätin), Winfried Martin (Inhaber) und Thomas Braßel (Wirtschaftsförderer) beim Firmenbesuch. Foto: Kreisverwaltung Stromberg (red). Gemeinsam mit den beiden Wirtschaftsförderern des Landkreises Bad Kreuznach, Thomas Braßel und Andreas Steeg, besuchte Landrätin Bettina Dickes das Gelände der Firma Prinz in Stromberg. Empfangen vom Inhaber des Areals, Winfried Martin, konnten sich Landrätin und Wirtschaftsförderer einen interessanten Eindruck davon verschaffen, wie vielseitig die Produktion auf dem Firmengelände aufgestellt ist. Kunden weltweit Mit Prinz Energietechnik, Prinz Optics und Prinz Kinematics sind drei eigenständige Firmen auf dem Areal in Stromberg angesiedelt, die für Kunden weltweit produzieren. Landrätin Bettina Dickes zeigte sich ob der Größe der Produktionsstätte

und der Leistungsvielfalt beeindruckt,. „Dass hier auf 35.000 Quadratmetern produziert wird, lässt sich beim bloßen Vorbeifahren gar nicht erahnen“, so die Landrätin. Die Produktionspalette der drei angesiedelten Firmen reicht von Wärmetauschern über Scharniere für die Fahrzeugherstellung bis hin zu aufwendiger Glasfasertechnik, die unter anderem in der Medizin zum Einsatz kommt. Rund 260 Arbeitsplätze sind derzeit auf dem Areal angesiedelt. Vor allem Menschen aus der Region stünden hier in Lohn und Brot, erfuhren Landrätin und Wirtschaftsförderer. „Arbeitsplätze vor Ort, Gewerbesteuereinnahmen und die hervorragende Nutzung eines teils historischen Firmengeländes – was will man mehr?“, freut sich

Bettina Dickes. Sie sei sehr froh darüber, dass die gute Entwicklung der angesiedelten Betriebe weitergehe. Zugleich sagte die Landrätin ihre Unterstützung zu, sofern sie gebraucht würde. Dies unterstrichen auch die beiden Wirtschaftsförderer: „Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises stellt sich den Unternehmen in herausfordernden Situationen an die Seite, um etwa die richtigen Ansprechpartner zu liefern“, machen Braßel und Steeg deutlich. „Unser Ziel ist es, mit den Unternehmen – sofern diese es wollen – die Herausforderungen anzugehen und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten – sei es beim Finden von Gewerbegrundstücken oder Expansionsräumen, aber auch auf dem Weg durch die Verwaltungsebenen“.

Papa und ich Rückblick auf einen schönen gemeinsamen Tag

Unternehmerfrauen

Treffen Volxheim. Der nächste Termin der Unternehmerfrauen im Handwerk ist eine Betriebsbesichtigung beim Perlen-Fädelstudio Heike Herrmann mit neuester Kollektion, Knoten neuer Ketten, Gestalten einer Kette mit eigenen Perlen oder Steinen. Das Treffen findet am Freitag, 22. März, 15 Uhr, in der Kurt-Schuhmacher-Straße 21 statt. Gäste sind willkommen. Anmeldung bei Ellen Buß, Tel. 06752-2565 oder Ute Speth, Tel. 06708-6149911. Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Großes Büfett

Rund um Kräuter

Frühstück Pfaffen-Schwabenheim. Der SPDOrtsverein Pfaffen-Schwabenheim/Biebelsheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu seinem diesjährigen Bürgerfrühstück ein. Dieses findet in Form eines Frühstücksbuffets am Sonntag, 31. März, ab 10 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Pfaffen-Schwabenheim (Klostergasse 4) statt. Der Preis pro Person beträgt 10 €. Anmeldung bis Montag, 25. März, bei Michael Simon, Tel. 06701911948, Mobil 0171-1762333, EMail mleft.simon@t-online.de oder Claudia Maschemer, Tel. 06701-1294, E-Mail claudia@maschemer.de.

Feilbingert. Auch in diesem Jahr wird wieder in und rund um Feilbingert Müll und Unrat aufgesammelt. In diesem Jahr holt sich die Ortsgemeinde ganz besondere Hilfe: die Vorschulkinder der Kita Oberlin und zwei Schulklassen der Grundschule Feilbingert werden tatkräftig mit anpacken. Natürlich sind damit alle anderen Erwachsenen unserer Ortsgemeinde aber nicht aus der Pflicht. Wer Zeit hat und gut zu Fuß ist, für den ist der Treffpunkt am Freitag, 22. März, 9 Uhr, an der Gerätehalle/ Bauhof der Ortsgemeinde in der Fröbelstraße. Bitte Handschuhe und ggf. Eimer oder Greifzange (falls vorhanden) mitbringen und wenn möglich eine Warnweste anziehen. Ortsbürgermeisterin Andrea Silvestri hofft auf gutes Wetter und bedankt sich bereits jetzt schon bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Wanderung

Feilbingert (red). Der Aktionstag für Papas mit ihrem Nachwuchs war wieder ein voller Erfolg. Unter der fachmännischen Leitung von Adrian Kroll verbrachten zehn Väter mit 14 Kindern einen ereignisreichen und abenteuerlichen Tag auf dem

Lemberg. Klettern und Schnitzen gehörten genau wie ein Lagerfeuer mit Stockbrot (Foto) zum Programm. Und wer dabei war, konnte bei der Wanderung durch den Wald sogar die Lichtung der Steintrolle mit eigenen Augen sehen. Der Lemberg birgt

viele Geheimnisse, die auch auf dem neuen Wanderweg, der Vitaltour, zu entdecken sind. Dieser neue Wanderweg wird übrigens am Sonntag, 14. April, eingeweiht. Weitere Papa-Kind-Tage sind geplant. Foto: A. Silvestri

Bretzenheim. Die Natur erwacht und viele Pflanzen drängen aus der Erde. Viele von ihnen waren früher wichtiger Bestandteil der Nahrung, oder ein Heilmittel für allerlei Beschwerden. Entdecken Sie die Geschichten hinter den Pflanzen am Sonntag, 17. März, 11 Uhr; Treffpunkt: Plaggen (Marktplatz). Dauer: ca. 2 ½ Stunden, 8 € pro Person Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Weitere Infos unter: kräuter-garten-kreativ.de und Kontakt per E-Mail kraeuter-garten-kreativ@gmx.de.


Region

14. März 2019 | KW 11

Termine

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Chor inTakt

Konzert Windesheim. Im Rahmen der 1.000-Jahr-Feier von Windesheim veranstaltet der Chor inTakt der Volkshochschule Langenlonsheim am 17. März ein Konzert in der evangelischen Kirche in Windesheim. Unter der Leitung von Dagmar Roth präsentiert der Chor einen Strauß traditioneller Lieder aus vielen Jahrhunderten, bekannte und weniger bekannte Volkslieder von Liebe und Leid. Dabei sind auch Volkslieder aus Irland, Finnland und Schweden. Viele der Lieder erklingen in modernem Gewand. Begleitet wird der Chor am Keyboard von Prof. Thorsten Mäder, der auch einige Kompositionen an der Orgel spielt. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ratssitzungen Niederhausen. Am Dienstag, 19. März, 19.30 Uhr, findet im Gasthaus Nahetal (Nebenraum), Niederhausen, Am Stausee 9, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Es geht unter anderem um den Premiumwanderweg „Geheimnisvoller Lemberg“ mit Informationen zur offiziellen Einweihung am 14. April 2019. Spabrücken. Am Mittwoch, 20. März, 19.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Es geht unter anderem um die Beratung und Beschlussfassung über die Zustimmung zum Abbau der öffentlichen Telefonstelle „Hauptstraße 27 (Bushaltestelle/Dorfplatz)“. Winterbach. Am Montag, 18. März, 19.30 Uhr, findet im kleinen Saal der Gemeindehalle am Felsen eine Sitzung des Gemeinderates statt. Es geht unter anderem um die Beratung und Beschlussfassung über die Mitgliedschaft der Ortsgemeinde im zu gründenden Wirtschaftsverein „Dorfladen am Soonwald“, die finanzielle Unterstützung des Projektes sowie das weitere Vorgehen.

So kann man die Ausbildung schaffen Erfolgreiche Integration in Ausbildung dank engagiertem Ausbildungsbetrieb und Berufseinstiegsbegleitung

Bei Nina Link (hinten links) kann Maria Timuneri erfolgreich eine Ausbildung zur Friseurin absolvieren. Das Foto zeigt den aufgehenden Stern, den Rising Star, an der Schere mit Modell Franziska Viereckl im Friseusalon Cocoon.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Strahlend begrüßt sie die Kunden im Friseursaloon Cocoon in Bad Kreuznach: Maria Adelia Timuneri. Sie ging bis zum letzten Sommer noch auf die Realschule plus in Bad Münster am Stein-Ebernburg. Nun entwickelt sie sich zu einer begeisterten Friseurin. Dieser Weg war lange gar nicht klar. „Sie war wie ein Schmetterling, der von Blüte zu Blüte flog, aber nicht wusste, wohin ihr Weg gehen soll“, beschreibt Franziska Viereckl die junge Frau. Viereckl war ihre Berufseinstiegsbegleiterin bei der Bundesagentur für Arbeit. „Ich machte verschiedene Praktika, aber ich wusste nicht, was ich werden will“, erzählt Maria. Sie kann sich erinnern, dass sie

als kleines Kind Friseurin werden wollte, aber dann nicht mehr. Dass es doch ihr Beruf wurde, liegt an Nina Link, Friseurmeisterin und Inhaberin von Cocoon. Auf die Werbung für ihre frei gewordene Ausbildungsstelle reagierte die 16-jährige Maria. Nina Link und ihr Team überzeugten. Ein gegenseitiges Kennenlernen in einem Praktikum räumte letzte Zweifel aus. „Sie hinterließ einen anständigen, netten, hilfsbereiten Eindruck und war fleißig“, beschreibt die Friseurmeisterin die ersten Tage. Vor allem „zeigte sie Eigeninitiative, sah die Arbeit und war gründlich“. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Diese Ausbildungsreife und Bereitschaft zur Mitarbeit fehlt vielen Jugendlichen heute. „Viele Jugendliche müssen erst Höf-

lichkeit im Umgang mit dem Kunden lernen. Ihn zu begrüßen und Gastfreundschaft zu zeigen, ist vielen Jugendlichen fremd“, weiß die erfahrene Ausbilderin. Von der Chance durch Praktika ist sie überzeugt. „Vielen Jugendlichen ist nicht bewusst, wie nah sie den Kunden hier kommen und was es bedeutet, einen fremden Menschen anzufassen. Dies können sie im Praktikum erleben.“ Die Berufseinstiegsbegleiterin Viereckl weiß aus Erfahrung, dass vielen Jugendlichen auch die Geduld fehlt, zu beobachten und lernen zu wollen aber auch genau und sorgfältig zu arbeiten. Dass Maria das gerne tut, liegt auch am Team von Cocoon. „Das Arbeitsklima ist so gut. Sie kümmern sich um mich. Ich bekomme alles gut erklärt, sie zeigen mir so viel und nehmen sich Zeit“, schwärmt Maria von ihrer Ausbildung. Sie wird auf der Homepage als „Rising Star“ vorgestellt. Dies zeigt viel Wertschätzung gegenüber ihren Auszubildenden. Die Berufseinstiegsbegleitung ist ein Bildungsangebot der Bundesagentur für Arbeit zur „Verbesserung der Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen“. Die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) richtet sich an Schüler/innen, die einen Hauptschul- oder Förderschulabschluss haben und anschließend eine Ausbildung anstreben, auf diesem Weg aber besondere Unterstützung benötigen. Die Hunsrückschule ist die einzige Schule im Landkreis, die dies anbietet.

Kulturdenkmal erhalten Neuer Verein zum Erhalt des Hochofens Gräfenbacher Hütte

In der Bücherei

Offenes Singen Rüdesheim. Die Gemeindebücherei Rüdesheim lädt am Freitag, 15. März, 19.30 Uhr, ins Bürgerhaus, Kurt-Schuhmacher-Straße 4, zum offenen Singen ein. Es gibt Lieder und Geschichten mit Valentin. Der Eintritt ist frei. Das Büchereiteam freut sich über Spenden.

Kreuznacher Rundschau | 17

Spabrücken (red). Der denkmalgeschützte Hochofen der Gräfenbacher Hütte, bzw. das, was

von ihm heute noch übrig ist, soll vor dem weiteren Verfall geschützt werden. Mit gemein-

samer Tatkraft ist dies möglich, und viele haben schon ihre Bereitschaft zur Hilfe erklärt. Ein Verein kann jedoch deutlich mehr bewegen als Einzelinitiativen. Deshalb soll nun der Verein „Hochofenfreunde Gräfenbacher Hütte e.V.“ entstehen. Am Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr, findet die feierliche Gründungsversammlung im Anbau der Sporthalle Spabrücken statt. Hierzu ist jede/r Interessierte eingeladen. Für den musikalischen Rahmen sowie für Speis und Trank ist gesorgt. Die Soonwaldfee Lara Renette hat ihr Kommen gleichfalls zugesagt, Foto: U. Baumfalk

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Wanderung

Binger Wald Traisen. Die Sektion Nahegau des Deutschen Alpenvereins hat für Sonntag, 17. März, eine Wanderung im Binger Wald vorbereitet. Auf einer Rundstrecke von 15 Kilometern geht es durch die Natur. Hohe Wanderschuhe werden empfohlen. Treffpunkt 1: 10 Uhr, Mitfahrerparkplatz Brückes B41/B48 in Bad Kreuznach. Treffpunkt 2: 10.30 Uhr, Forsthaus Heiligkreuz, Heilig-Kreuz-Weg 8, 55411 Bingen/Rhein. Wandergäste sind willkommen. Auskünfte bei Willi Hermes, Tel. 0671-32692 oder 0151-17916936.

Wanderfreunde

In Grolsheim Waldböckelheim. Die Wanderfreunde nehmen am Samstag und Sonntag 16. und 17. März, an der IVV-Wanderung in Grolsheim teil. Start ist von 7 bis 14 Uhr; Start und Ziel: Nahelandhalle, Aspisheimer Weg 32 in 55459 Grolsheim.

Wanderfreunde

Kaffeeklatsch Waldböckelheim. Am Mittwoch, 20. März, 16 Uhr, treffen sich die Wanderfrauen Waldböckelheim zum Kaffeeklatsch im Gasthaus „Zur Linde“. Gastfrauen sind immer willkommen

Kindergarten und Schule

Basar Waldböckelheim. Die Fördervereine des evangelischen Kindergartens, des katholischen Kindergartens und der Schulen am Standort Waldböckelheim veranstalten am Samstag, 16. März, 13 bis 15 Uhr, einen Second-HandBasar im Bürgerhaus Waldböckelheim. Für Schwangere plus eine Begleitperson ist der Eintritt schon ab 12.30 Uhr möglich. Verkauft werden Artikel wie Kinderbekleidung, Spielzeuge, Fahrräder und mehr. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an basar-info@web.de.

Förderer Grundschule /Kita

Versammlung Weinsheim. Der Förderverein Grundschule und Kindertagesstätte Weinsheim ev. lädt alle Interessenten zur Jahreshauptversammlung am 12. April im alten Rathaus in der Backesgasse ein. Beginn ist 20 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Jahresbericht 2018, die Neuwahl des Kernvorstandes und die Wahl des Fachvorstandes sowie eine Vorschau 2019.


18 | Kreuznacher Rundschau

Langenlonsheim wird 1.250

KW 11 | 14. März 2019

Stellenanzeigen

In fünf Themenwochen zeigt der Ort seine Vielfalt Langenlonsheim. Langenlonsheim, kurz Lalo genannt, wird 1.250 Jahre alt. Die Weinbaugemeinde will das feiern und bereitet sich zum Teil seit 2016 in Gruppen darauf vor. Ziel der Feierlichkeiten sind mehrere Festwochen, die jeweils unter einem bestimmten Motto ste-

hen und die Vielfalt von Langenlonsheim auf den Punkt bringen. Für jede Altersgruppe, für jede Interessengruppe soll es einen Festtag oder sogar ein Festwochenende geben. Lalo klingt, Lalo bewegt, Lalo wächst, Lalo schmeckt und Lalo feiert. Und so sieht es aus:

Es geht los unter dem Motto: Lalo klingt Eröffnung: 30. März mit einer musikalischen Ortsführung Treffpunkt: 15.45 Uhr am „Platz am Graben“ (Grabenstraße) mit Anlaufpunkten an der katholischen Kirche, dem „Ältesten Haus“ in der Hintergasse, dem Treffpunkt Heumarkt vor der katholischen Kirche.

Danach (18.30 Uhr) beginnt ein Konzert in der evangelischen Kirche (ausverkauft, wird aber auf den Kirchvorplatz übertragen) mit den Chören des Ortes, der Realschule plus und dem Musikverein. Danach (20.30 Uhr): After-Show-Party im Festzelt vor der Kirche.

Lalo bewegt – Fünf Tage lang Sport, Spaß und die Patronen bietet das Lalo-bewegt-Wochenende Ende Mai, Anfang Juni Dienstag, 28. Mai: Benefiz-Fußballspiel auf dem Sportgelände. Die Ü40-Auswahl des TSV Langenlonsheim-Laubenheim trifft auf die Promi-Spieler der Lotto-Elf. 16.30 Uhr: Schnuppertraining für Kinder und Jugendliche mit Profifußballern. Cheerleading-Training mit Nina Krosny-Wosz. 19 Uhr: Anpfiff Fußballspiel (6 €) 20 Uhr: Party mit den Promis Donnerstag, 30. Mai, 10 Uhr: Vatertagsfest der Ringer auf dem Sportgelände Freitag, 31. Mai: 17 Uhr: Sportlich-lustiger Mehrkampf auf der Sportanlage – Torwandschießen, Angelwerfen,

Löschschlauch rollen etc. 20 Uhr: Party mit DJ 1. und 2. Juni: Noch mehr Sport und Geselligkeit auf der Sportanlage und dem Segelflugplatz Samstag, 1. Juni: 14 Uhr: Fußballturnier der Freizeitmannschaften anschließend Ochs am Spieß und Party mit „Les Patrons“ in der Flugzeughalle. Sonntag, 2. Juni: 11 Uhr: Das Flugplatzfest startet mit dem Frühschoppen mit dem Musikverein Ganztags Gastflüge, Segelflug-Simulator und Segway-Touren 13 Uhr: Präsentation der Vereine 14 Uhr: Crepes und Kuchen beim Aero-Club 16 Uhr: Ausklang

Lalo wächst Pfingstmontag, 10. Juni: Zirkusprojekt Zappzarap für Langenlonsheimer Kinder im großen Zirkuszelt auf dem Sportplatz der Realschule plus. (Anmeldung übers Netz www.langenlonsheim2019.de, dann Lalo wächst) Samstag, 15. Juni: Abschlussshow der Zirkuskinder mit Spielefest.

10 | 12.30 | 15 Uhr: Zirkusvorstellung 11 bis 17 Uhr: Spielefest mit Menschenkicker, Wasserlaufbällen, Bungeetrampolin, Nostalgiekarussell, Bällebad 20 Uhr: Party in der Gemeindehalle mit DJ Anthony für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren.

Lalo schmeckt 26. bis 28 Juli: Weinfest in den Wingerten an der Kelter über der Ortschaft, bei Dunkelheit werden die Wege beleuchtet. Freitag und Samstag ab 17 Uhr mit

Foodtrucks, Winzern und LiveMusik ab 19 Uhr. Sonntag ab 11 Uhr mit Weinwanderungen und Livemusik ab 15 Uhr.

Großes Festwochenende im Festzelt auf dem Schulhof der Grundschule Fr. ,30. August, 21 Uhr: Konzert mit Michael Schulte (Karten kosten bis 1. April 18 €, danach 20 €). Das Gelände ist ab 19 Uhr geöffnet. Als Vorgruppe spielen „Kleingartenverein“. Sa. 31. August ab 20 Uhr: Langenlonsheimer Abend mit Show, Musik, Lalo-Tapas und vorzüglichen Weinen. Tickets kosten bis 1. April 15 € im Vorverkauf, danach 18 €. So. 1. September: Abschlusstag

„Lalo macht blau“ 9.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst, danach Frühschoppen mit den „Habachtalern, Kinderprogramm, Rundfahrten mit dem Blauen Klaus und nachmittags: Die längste Kuchentheke von Langenlonsheim. Am frühen Abend endet das letzte der fünf Festwochenenden mit einem großen Überraschungsfinale.

Rund 250 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke sind täglich für die zuverlässige und sichere Strom-, Gas-, Wärme- und Wasserbelieferung sowie ein zukunftsweisendes Angebot neuer Dienste von ca. 73.000 Einwohnern in der Region tätig. Ohne das Fachwissen, die Motivation und das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter wäre dies nicht möglich.

Zur Verstärkung der Abteilung Netze – Gas/Wasser suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen

Netzmonteur Gas/Wasser (gn) Ihre Aufgaben • Herstellung und Wartung von Gas- und Wasseranschlüssen • Herstellung und Wartung von Gas- und Wasserrohrnetzen • Störungsbeseitigung im Bereich Gas- und Wasserhausanschlüssen sowie den dazugehörigen Rohrleitungssystemen Ihr Profil • abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker/in der Fachrichtung Rohrsystemtechnik oder vergleichbare Qualifikation, • Schweißerprüfungen für Lichtbogen 111 (E) und PE-Schweißverfahren GW 330, • Umhüllerprüfung nach GW15 wünschenswert, • Sachkundigenausbildung nach G 491, G 492 und G 495 Gasdruckregel- und Messanlagen wünschenswert. Nach einer entsprechenden Einarbeitung ist die Teilnahme an der Rufbereitschaft vorgesehen. Aus diesem Grund ist ein Wohnsitz innerhalb unseres Versorgungsgebietes erforderlich. Ihre Chance Wir bieten Ihnen eine interessante und anspruchsvolle Position in einem dynamischen Umfeld. Ihre Vergütung erfolgt leistungsgerecht unter Berücksichtigung Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung nach unserem Tarifvertrag TV-V. Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung mit. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angabe zu Ihrer Verfügbarkeit bis zum 22.03.2019 an unsere Personalabteilung. Für Rückfragen steht Ihnen unser Personalleiter Herr Alexander Kohn, Telefon (0671)99-1220, gerne zur Verfügung. Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach Personalabteilung Kilianstr. 9 | 55543 Bad Kreuznach www.kreuznacherstadtwerke.de personal@stadtwerke-kh.de

Wir stellen ein:

Sachbearbeiter (m/w) in Vollzeit  Zur Auftragsbearbeitung/- erfassung  Fakturierung Bewerbung bitte schriftlich mit Angabe der Gehaltsvorstellung an: bewerbung@kefla.de Kefla- Glas GmbH & Co. KG 55411 Bingen | www.kefla.de

Schnäppchen

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Private Kleinanzeige?

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacher-rundschau.de


14. März 2019 | KW 11

Kreuznacher Rundschau | 19

Schnäppchen

Ausbildung

Stellenanzeigen

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

Wir bilden aus.

Wir suchen Dich.

KFZ Pfandleihhaus » 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung BEWIRB Sofort Bargeld!» schnelle Abwicklung

!

DICH JETZT » 100% Diskretion

Georg Reinhardt KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach » ohne Bonitätsprüfung Zum nächsten Ausbildungsbeginn suchen wir einen engagierten Auszubildenden zum Sofort Bargeld! Planiger Str. 34 » Ein Partner der Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik » 1% Zinsen (pro Monat) info@aks-reinhardt.de » kurze Laufzeit www.aks-reinhardt.de Unsere Fachgebiete sind Zutritts- und Kommunikations-, sowie Sicherheitssysteme.

ELEKTRONIKER

BEWIRB DICH JETZT

» kurze Laufzeit

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen engagierten

DEKRA

ELEKTRONIKER / SYSTEMELEKTRONIKER oder verwandte Berufe Unsere Fachgebiete sind Zutritts- und Kommunikations-, sowie Sicherheitssysteme.

Das sind deine Aufgaben:

Das sind deine Aufgaben:

• • • • •

Beratung des Kunden Planung von Anlagen Bestellung, Vorbereitung und Montage von Systemen Einweisung des Kunden Fehlersuche und -behebung

MPU erforderlich? Kostenloser Infoabend am 20.3. um 17 Uhr Fahrschule Erbes

Das solltest du mitbringen:

• • • • • • •

erfolgreich abgeschlossenen Realschulabschluss gute Kenntnisse in Physik und Mathematik Engagement & Lernbereitschaft Spaß am Umgang mit Technik gepflegtes Äußeres gute PC Kenntnisse min. 17 Jahre alt (zum Beginn der Ausbildung)

Schloßgartenstraße 26 55583 Bad Kreuznach-OT Bad Münster a. St. Ebernburg MPU Pilot Dipl. Psychol. H. Freyhof

Das bieten wir:

• • • • • •

praxisorientierte und qualifizierte Ausbildung abwechslungsreiches Aufgabengebiet Weiterbildungsmöglichkeiten schon während der Ausbildung eigenverantwortliche und selbstständige Tätigkeiten gute Übernahmechancen nach der Ausbildung div. finanzielle Unterstützungen möglich

• • • • •

Beratung des Kunden Planung von Anlagen Bestellung, Vorbereitung und Montage von Systemen Einweisung des Kunden Fehlersuche und -behebung

Das solltest du mitbringen: • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker / Systemelektroniker o.ä. • gute Kenntnisse in Physik und Mathematik • Engagement & Lernbereitschaft • Spaß am Umgang mit Technik • gepflegtes Äußeres • gute PC Kenntnisse

Das bieten wir: • praxisorientierte und qualifizierte Arbeit inkl. diverser Weiterbildungsmöglichkeiten • abwechslungsreiches Aufgabengebiet • eigenverantwortliche und selbstständige Tätigkeiten

Bewerbung an: jobs@link-kh.de

Bewerbung an: jobs@link-kh.de

Kaufangebote

Ihr Partner für Kommunikationsund Zutrittssysteme Matthias Link · John-F.-Kennedy-Straße 18 · 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671 / 79 62 966 · E-Mail: info@link-kh.de · www.link-kh.de

Immobilien-Angebote Hochstätten: Lagerräume (auch für Archive) geeignet zu vermieten Tel.: 06362-1389 Zu vermieten: KH-Winzenheim, 1. OG, 3 ZKB, ca. 98 m², Balkon + Loggia, PKW-Stellpl., frei ab Juni 2019, KM 560 € + NK + 2 MM KT Tel.: 0160-91364892

Immobilien-Gesuche Suche Eigentumswohnung von privat Tel.: 0152-28064157 Suche Reihenhaus von privat Tel.: 0152-28064157

Immobilienanzeige? Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Stellenanzeigen Suche Hauswirtschafterin

zwischen 30 und 60 Jahre für 3 x wöchentlich vormittags für ca. 450,- EUR nach Wöllstein Telefon: 06703-961380

Opel Astra K, 1,0 , Kombi, Dynamik, Bj. 4/2017, weiß, 27000 km, Navi 950, geringer Verbrauch, 13900 € VHB Tel.: 01525-4204535

Auto und Motor Mazda 626 Kombi, Diesel, TÜV 10/2019, Alu, 178000 km, EZ 12/2004, 1850 € Tel.: 0151-56790873

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacher-rundschau.de

SEIT ÜBER 30 JAHREN

Wir suchen:

Damen-Fahrrad, bordeaux-rot met., sehr niedriger Einstieg, zu verkaufen, 95 € und Rollstuhl (zum Schieben) schwarz, 95 € Tel.: 0151-21507660

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w/d) EIGENER FAHRDIENST Maler & Lackierer (m/w/d) Staplerfahrer/Kommissionierer (m/w/d) KFZ-Mechaniker/KFZ-Mechatroniker (m/w/d)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w/d) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Bekanntschaften 78-jähriger, 1,86 m, sucht fitte Partnerin, 65-70J., für Urlaub mit Auto, Spaziergänge, Rad fahren, Straußwirtschaftsbesuche und für alles was Freude macht. Raum BIN/KH/AZ/MZ Zuschriften: Chiffre 309/11/19 S

Verschiedenes Nette, hilfsbereite Seniorenpflegerin mit 14 J. Erfahrung, wird Ihnen bei allen Alltagsproblemen helfen, mit Rat und Tat Tel.: 06704-708 oder 0179-2200644 Suche Putzstelle in Bad Kreuznach, 14 - tägig o. monatlich nach Absprache Tel.: 0151-10549825

!

Ihr Partner für Kommunikationsund Zutrittssysteme Matthias Link  ·  John-F.-Kennedy-Straße 18  ·  55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671 / 79 62 966  ·  E-Mail: info@link-kh.de  ·  www.link-kh.de

Wir sind ein international agierendes, mittelständisches Maschinenbauunternehmen. Tradition, Bodenständigkeit und Seriosität, sowie Innovationskraft und Dynamik bilden die Grundlage unseres Erfolgs. Wir suchen qualifizierte und engagierte Mitarbeiter für unser Team.

Industriemechaniker, Mechatroniker (m/w/d) Service-Mitarbeiter im Innendienst (m/w/d) Servicetechniker Mechanik/Elektrotechnik, Außendienst (m/w/d) SPS-Programmierer (m/w/d) Elektriker für Maschinen/Schaltschrankbau (m/w/d) Technischer Zeichner/Techniker (m/w/d) Nähere Informationen zu den Stellenanzeigen finden sie auf unserer Homepage www.afs-federhenn.de Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte an unsere Personalabteilung.

AFS Federhenn Maschinen GmbH

Personalabteilung · Werner-von-Siemens-Str. 6 · 55481 Kirchberg SEIT ÜBER 30 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Wir suchen einen motivierten, zuverlässigen, pünktlichen und flexiblen nes Werden Sie teil ei ‘s am Te en ich re lg erfo (m/w)

Fahrer

!

- Fahrten mit Firmenfahrzeug zu verschiedenen Standorten im Rhein-Main Gebiet - Zeitliche Flexibilität erforderlich - Fahrten zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten - Führerschein Klasse B notwendig

Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, ca. 15-25 Std. (Woche), Urlaubs- & Weihnachtsgeld uvm. StrunckPersonalleasing

An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Jörg Müller Verkaufsberater

Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Dirk Palm Verkaufsberater

Wir freuen uns auf Sie!

Am 23. und 24. März* Am 23. 24. März istund Dacia Tag * ist Dacia Tag Erleben Sie Deutschlands Erlebengünstigsten Sie Deutschlands SUV. günstigsten SUV.

DaciaAccess Duster Access Dacia Duster 115 2WD SCe 115 SCe 2WD schon ab

12.250,– 12.250,– €** €** schon ab

Dacia Duster SCe 115 2WD: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,1; außerorts: 5,7; kombiniert: 6,5; CO2-Emissionen kombiniert: 149 g/km; Energieeffizienzklasse: E. Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,7 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 158 – 110 g/km, Energieeffizienzklasse: E – A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007)

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL. • 0671-61001 • WWW.AUTOHAUS-GROHS.DE

*Beratung, Probefahrt und Verkauf nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten. **Barpreis inkl. Überführung für einen Dacia Duster Access SCe 115 2WD. Abb. zeigt Sondermodell Dacia Duster Adventure mit Sonderausstattung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_11_19  

KW_11_19  

Advertisement