Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

14. Jahrgang · KW 9

Donnerstag, 28. Februar 2019

Terrassen

eratung Holz • WPC • Keramik ner Hand.

O

R 0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

ofessionelle

Lichtberatung

Professionelle Lichtberatung ung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. und Montage aus and. ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und E

L

E

K

T

R

Ihr Immobilienverkauf

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen und benötigen dafür professionelle Hilfe? Dann sind Sie bei mir genau richtig! Rufen Sie mich einfach an – ich bin gern für Sie da.

O

L

A

I I C CH C HT H T T

U

L L

M

L Ö R L E R LÖRLER

I C H

55130 Email:Mainz info@elektro-loerler.de r .de eberstraße

Immobilienberatung

Dr. Michael Tröger 0671-796 46 770

T

Elektro Elektro LörlerLörler GmbHGmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH 40 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Weberstraße 13a oerler .de ektro Lörler Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 -0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de

ELEKTRO

LÖRLER LÖRLER

R RR A AA U UU MM M

R

E LEELK RTTORROO LEETKK

R

O

Elek

W eb Dürerstr.1 · 55543 Bad Kreuznach GmbH 5513 13a

www.remax.de/badkreuznach

www.loerler.de www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 T el.: www.loerler.de Email: info@elektro-loerler.de Ema l.: +49 (0) 6131 240 51-0 mail: info@elektro-loerler www.loerler.de ww Ramona (r.) und Jürgen Flohr (l.) setzten 2018 zusammen .de mit ihren Freunden ein Zeichen in Sachen Kostüm-

40 51-0 wahl. Zum.de 25. Jahrestag des Klassikers „Die Schöne und das Biest“ feierten sie in detailgetreuen Kostümen ww.loerler oerler .de im Narrenkäfig auf dem Kornmarkt.  Foto: M. McClain/Archiv

Helau, Allez Hopp und Schuppla Mit der Straßenfastnacht in den Endspurt der närrischen Zeit

Vogel Sicherheitsanlagen GmbH Bad Keuznach ∙ Tel. 0671/794740-0

Stadt/Region (mm). Bei frühlingshaften Temperaturen starten Karnevalsliebhaber der Region mit dem Altweiberdonnerstag in die Straßenfastnacht und damit auch in den Endspurt der närrischen Zeit. In der Stadt kann heute ab 11.11 Uhr im Narrenkäfig und am Samstag bei der Narrenfahrt ab 13.33 Uhr rund um die Zugstrecke und den

Kornmarkt gefeiert werden (Details im Innenteil). Auf dem Land geht es gleich am Samstagabend mit dem Bockenauer Nachtexpress um 19.11 Uhr weiter. Am Sonntag wird beim Umzug auf den Straßen in Waldböckelheim ab 13.11 Uhr und in Spabrücken ab 14.33 Uhr gefeiert. Die Rosenmontagsumzüge starten in Norheim um 13.11 Uhr und in

Planig, Hackenheim und Sommerloch um 14.11 Uhr. Am Fastnachtsdienstag darf beim Umzug in Hergenfeld um 14.11 Uhr gefeiert werden, bevor dann am Aschermittwoch bekanntlich alles vorbei ist. Doch jedes Ende hat auch einen Anfang: An diesem Tag beginnt die 40-tägige Fastenzeit. (Ideen zum Fasten finden sie im RegionTeil unserer Zeitung).

Foto der Woche

Vermittlung und Beratung

Ich suche für eine vorgemerkte Kundin ein MFH in Bad Kreuznach 3-5 WE jeweils zwischen 80 m² bis 100 m² Wfl., guter Zustand bis leicht renovierungsbedürftigt. Von 300.000 € bis 500.000 € Ich suche für vorgemerkte Kunden freistehende EFH, DHH oder Reihenhäuser in Bad Kreuznach, Bad Kreuznach-Winzenheim, Bretzenheim und Langenlonsheim ab 4 ZKB ca. 100 m² Wfl. bis 5-6 ZKB ca. 150 m² Wfl., ab 300 m² Grdst. bis 500 m² Grdst. Von 200.000 € bis 400.000 € Wenn Sie so etwas oder ähnliches zu verkaufen haben, rufen Sie mich bitte an! 0671 481206

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Kommen auch Sie zum besten Kfz-Versicherer mit dem fairsten Preis!

Exklusives Neubauobjekt Residenz Rheingrafenblick 2-3 Zimmer, 49-194 m2 Tiefgarage, Lift, HausmeisterService, bereits ab 149.800 $

Sichern Sie sich jetzt eine attraktive Wohnung in bester Kurviertellage. Energieausweis wird erstellt.

Infos unter 0671 – 22 22

Antje Müller

IMMOBILIEN

Planig (nl). Dank einer unserer Leser, Hans Sonnet, bekam unsere Redaktion ein paar Aufnahmen eines wunderschönen Sonnenaufgangs rund um Planig im Februar. Der Redaktion hat dieses Foto am besten gefallen und es als Dank für die Zusendung veröffentlicht. Foto: H. Sonnet

Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 Kundendienstbüro Özben Savran Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 2984550




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 9 | 28. Februar 2019

Tipp der Woche Das Brauhaus uznach in BaindfoKre www.brauwerk.

Ein Salinenbräu gratis zu einem Hauptgericht! mit dieser Anzeige einzulösen bis 28.03.2019

Notrufnummern Polizei Tel. 110

NOTRUF

NOTRUF

NOTRUF

Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport

Tel. 112

Frauenhaus Tel. 0671-44877

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Tel. 0800-1110111

oder 0800-1110222

Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale

Tel. 0180-50 40 308

Kinderärzte Notdienst

Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 28. Februar: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Freitag, 1. Februar: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560 Samstag, 2. Februar: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994 Samstag, 2. Februar: Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671-2115 Sonntag, 3. Februar: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Montag, 4. Februar: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280 Dienstag, 5. Februar: gesundleben Apotheke Dr. Marc Muchow, Alzeyer Str. 81, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-79499919 Dienstag, 5. Februar: Sonnen-Apotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Mittwoch, 6. Februar: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968 Mittwoch, 6. Februar: Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491 Donnerstag, 7. Februar: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879

SCHIMMEL IM HAUS? Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389 Beratung vor Ort

Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

10% RABATT *

=

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g? Nicht s leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacher-rundschau.de

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach

®

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de *gültig für alle Privathaushalte im Aktionszeitraum von 15.01.2019 bis 31.3.2019

Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Adresse: Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7960760 • info@kreuznacher-rundschau.de Mitarbeiter Redaktion: (bs) Bernadette Schier (verantwortlich) · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Gestaltung: Maria Wilhelm und Florian Focht Buchhaltung-Zentrale: Marion Schankin Anzeigenverkauf: Joachim Kübler • Martina Spira • Reinhold Vollbrecht Verteilte Auflage: 47.417 • VRM Druck GmbH & Co. KG


Stadt Bad Kreuznach

28. Februar 2019 | KW 9

Kontrollen des Jugendschutzes und Glasflaschenverbot Polizei bereitet sich auf die Fastnachtsveranstaltungen vor trollen des Jugendschutzes sowie des Glasflaschenverbotes durchgeführt. Wie auch in den Vorjahren setzt der Veranstalter einen Sicherheitsdienst im Käfig ein. Beide Veranstaltungen werden von der Polizei durch Videokameras im Bereich Kornmarkt, Rossstraße und Turmstraße überwacht. Die Kameras laufen jeweils von 11 bzw. 12 bis 22 Uhr. Die Aufzeichnungen werden grundsätzlich nach 30 Tagen gelöscht. Wie auch in den vergangenen Jahren, werden Durchfahrtssperren eingerichtet, um unberechtigte Fahrzeuge von den Veranstaltungsflächen fernzuhalten. Auch bei den vielen weiteren Veranstaltungen im Umfeld von Bad Kreuznach wird die Polizei überwiegend präsent sein und für einen möglichst störungsfreien Ablauf sorgen. Auch bei der Narrefahrt ist die Polizei verstärkt präsent. Foto: Stadt KH Bad Kreuznach (red). Fastnacht kommt jedes Jahr, und damit auch immer wieder eine für die Polizei ereignisreiche Jahreszeit. Die Höhepunkte aus polizeilicher Sicht in Bad Kreuznach sind traditionell der Narrenkäfig am Altweiberdonnerstag und die Kreiznacher Narrefahrt am Samstag. Daneben füllen aber auch zahlreiche kleinere Umzüge und Veranstaltungen den Einsatzkalender. Beim Narrenkäfig und bei der Narren-

fahrt erhält die Polizei tatkräftige Unterstützung durch Beamtinnen und Beamte des PP ELT (Polizeipräsidium Einsatz, Logistik, Technik, ehemals Bereitschaftspolizei) sowie von Kräften umliegender Dienststellen. Sowohl im als auch im Umfeld des Käfigs wird die Polizei deutlich sichtbar präsent sein, um Störungen bereits frühzeitig zu erkennen und zu unterbinden. Gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung werden Kon-

Die Polizei möchte aber auch auf die aktuelle Fastnachtskampagne „Konfetti in der Blutbahn“ – Respect the limit hinweisen. Jeder, der feiern möchte, kann und soll dies auch tun, es soll aber das Bewusstsein dafür geschaffen werden, die eigenen Grenzen sowie die der anderen zu kennen und zu respektieren. Gerade der übermäßige Genuss von Alkohol und anderen Drogen führt leider regelmäßig zu Trunkenheitsfahrten, Sexualdelikten, Körperverletzungen oder Widerständen gegen Polizei und Rettungskräfte.

Nachrichten der Polizei Beim Ausparken dreijähriges Kind übersehen und angefahren Bad Kreuznach. Am Freitagnachmittag, 22. Februar, ereignete sich gegen 13.50 Uhr in der Cecilienhöhe ein Verkehrsunfall, bei dem ein dreijähriges Mädchen durch eine unbedachte Reaktion der erschreckten Autofahrerin verletzt wurde. Die 43-jährige Autofahrerin aus der VG Rüdesheim übersah beim Rückwärtsfahren

auf einem Parkplatz die Dreijährige auf ihrem Laufrad. Der Pkw stieß mit dem Kind zusammen, wodurch das Mädchen zu Boden stürzte. Die 43-Jährige sah dann im Rückspiegel die Mutter der bis dahin noch unverletzten Dreijährigen zu dem Pkw eilen und vermutete daher, dass das Kind unter dem Wagen liegen würde. Die Frau fuhr unter Schock stehend vorwärts und verletzte da-

bei das Kind am Fuß (Verdacht einer Fraktur). Das Mädchen wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zum Unfallzeitpunkt hatte das Kind keinen Fahrradhelm getragen. Eher nebensächlich sei in diesem Fall, so die Polizei, das gegen die 43-jährige eingeleitete Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Nachrichten der Feuerwehr Patientin mit Schlaganfall von Feuerwehr in Bergetuch befreit Bad Kreuznach. Eine Frau erlitt am Samstag, 23. Februar, 13.15 Uhr, in ihrer Wohnung im Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Mannheimer Straße, gegenüber Kaufhof, einen Schlaganfall. Über den Rettungsdienst wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad

Kreuznach, die dann ausrückte, kontaktiert, da der Treppenraum sehr eng war. Die angerückten Kräfte des Löschbezirks Süd konnten ihre Drehleiter mit Tragehalterung wegen des zurückgesetzten und recht kleinen Dachfensters von der Fußgängerzone aus nicht einsetzen. Daher wurde die Patientin nach der Erst-

versorgung durch Mitarbeiter des Rettungsdienstes und eines Notarztes in einem Bergetuch über die Treppe nach unten getragen und im Rettungswagen weiter behandelt. Die Frau kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Der Einsatz war nach etwa 30 Minuten beendet.

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Ausstellungen Im PuK: PuppentheaterKultur weltweit - Kulturerbe der UNESCO Im Kunstraum Install bis 24. März: Sonderausstellung „50 Jahre Verband Deutsche Puppentheater“ Immer dienstags | 13.30 bis 16.30 Uhr: Wanderung mit dem Pfälzerwaldverein durch die „Wohlfühlregion Rheingrafenstein“. Treffpunkt: Haupteingang Kurpark in Bad Münster. Immer dienstags und freitags | 7 bis 13 Uhr: Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Immer freitags | 16.30 bis 18 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050. Bis Montag, 4. März | täglich 10 bis 22 Uhr: Wintertraum: EchteisSchlittschuhbahn und Winterdorf auf dem Kaufland-Parkplatz, Schwabenheimer Weg 5. So., 3. März | 11.15 bis 12.05 Uhr und 15 bis 15.50 Uhr: Theater für alle ab 4 Jahren „Der kleine Wassermann. Im PuK, Hüffelheimer Straße 5, Tel.0671-8459185. Mo., 4. März | 14.11 bis 20 Uhr: Rosenmontagszug in Planig mit großer Party im Zelt an der Nahetalhalle. Mo., 4. März | 15.11 bis 17.11 Uhr: MKG Kindermaskenball für kleine Narren bis 12 Jahren im Kurhaus am Rheingrafenstein in Bad Münster. Do., 7. März | 18 bis 20 Uhr: Vitale Innenstadt – Vorstellung der Ergebnisse einer Befragung in der Kreuznacher Innenstadt. Fachgespräch: Wie sieht die Zukunft der deutschen Innenstädte aus und was wünschen sich Innenstadtbesucher? Im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22 - 24. Anmeldungen unter E-Mail susanne.weinand@bad-kreuznach.de, Tel. 0671-800357. Do., 7. März | 19 bis 21 Uhr: Blues, Boogie und Balladen mit Alexander von Wangenheim im Kurhaus am Rheingrafenstein in Bad Münster. Der Eintritt ist frei Do., 7. März | 19.30 bis 22 Uhr: Die V-LenzBand spielt in der Künstler-Lounge im Markthaus, Hans-Schumm-Straße 4. Einlass ist um 19 Uhr. Fr., 8. März | 10 bis 13 Uhr: Internationaler Frauentag mit Aktionen und Infoständen auf dem Salinenplatz.

Kurzmeldung Tempo 30 für die Gesundheit

In der Rüdesheimer Straße Bad Kreuznach (red). „Es geht um die Gesundheit der Menschen, die an der Rüdesheimer Straße wohnen und arbeiten“, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer wird immer wieder nach den Gründen gefragt, warum nur noch Tempo 30 dort erlaubt ist. Neben der Wilhelmstraße ist die Rüdesheimer Straße die am meisten mit Lärm belasteten Straße in Bad Kreuznach. Daher ist die Temporeduzierung eine wichtige Maßnahme im Lärmaktionsplan der Stadt. Im Lärmaktionsplan der Stadt von 2015 wird nachgewiesen,

dass die Anwohner der Rüdesheimer Straße erheblichen Lärmbelastungen ausgesetzt sind. Diese sind auf das hohe Verkehrsaufkommen zurückzuführen, denn täglich rollen hier knapp 22.000 Autos durch die Straße. Mit den festgestellten hohen Lärmpegeln, die teils mehr als 70 dB(A) am Tag und über 60 dB(A) in der Nacht betragen, zählt die Rüdesheimer Straße zu den Hot-Spots der Lärmbelastung im Stadtgebiet. Lärm ist bekanntlich ein Risikofaktor für lebensgefährliche Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

Klezmerkonzert Quartett Dreydele mit Instrumentalmusik und wunderschön gesungen jiddischen Liedern

KW 9 | 28. Februar 2019

Feeling der großen Bluesjahrzehnte erleben Konzert mit „V. Lenz Band“ in der KünstlerLounge

nacher Synagoge, Alzeyer Straße 63, ein. Dreydele stellt eine Auswahl von Liedern aus dem osteuropäischen Raum (Polen, Litauen, Russland, Rumänien) vor. Klezmermusik wurde traditionell von Wandermusikern bei jüdischen Festen und Hochzeiten gespielt. Die Abwechslung von Instrumentalmusik (Klarinette, Akkordeon, Gitarre und Posaune) und wunderschön gesungenen jiddischen Liedern macht das Programm von Dreydele zu etwas ganz Besonderem.

Bad Kreuznach. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Bad Kreuznach e.V. lädt zum Klezmerkonzert „Shpil – she mir a Lidele in Jiddish“ mit Uli Holzhausen und dem Quartett Dreydele am Sonntag, 10. März, um 17 Uhr in die Bad Kreuz-

Das Konzert bildet den Auftakt zur Woche der Brüderlichkeit, die jährlich im März von den Christlich-Jüdischen Gesellschaften veranstaltet wird, um auf ihre Zielsetzungen hinzuweisen. Der Eintritt ist frei, um eine SpenFoto: privat de wird gebeten.

Starke Eltern - Starke Kinder“ “Fertigkeiten im Umgang mit dem Kleinkind Bad Kreuznach. Am Donnerstag, 14. März, beginnt ein Kursus des Kinderschutzbundes Bad Kreuznach: Der Kurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ will die Erziehungskompetenz, also die Möglichkeiten und Fertigkeiten von Eltern fördern. Hauptziel des Kurses ist die Vermittlung einer elterlichen Haltung und Handlungsweise, welche die Entwicklung der Kinder fördert, den Eltern Sicherheit in Erziehungsfragen gibt und ihnen hilft, ihren persönlichen Erziehungsstil zu finden. Der Kurs gibt Eltern das Rüstzeug für eigene Wege in der Beziehung zu ihren Kindern und in der Konfliktlösung. Dabei wird den Eltern bewusst, was sie bereits richtig machen. Sie werden in ihrem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gestärkt. Die Teilnehmer*innen übernehmen mutiger und selbstsicherer die Verantwortung für die Erziehung ihrer Kinder – und gestehen sich Fehler in der Erziehung zu. Zunächst ist der Elternkurs für Eltern mit Kindern in allen Altersgruppen konzipiert. Allerdings machen es einige Themen notwendig, besonders auf die Bedürfnisse und Erziehungsfragen von sehr jungen Kindern einzugehen. Dies ist z.B. beim Thema psychische und physische Grundbedürfnisse der Fall. Dort

entstehen häufig Fragen, wie: „Verwöhne ich mein Kind zu sehr, wenn ich sofort reagiere, wenn es schreit?“ oder „Gibt es ein Zuviel an Fürsorge? Wo beginnt dies?“ Hier geht der Elternkurs auf die Fragen der Eltern ein: zu Bindung und Fremdeln, zu Trotzalter und Wutanfällen und zu geeigneten Reaktionen. Zum Thema „Grenzen setzen“ gibt der Kurs Hilfestellung für das Baby- und Kleinkind-Alter: Was bringen Erklärungen? Wie viel „Nein“ ist angemessen? Da diesem Elternkurs die Überzeugung zugrunde liegt, dass es keine Patentrezepte für die Erziehung gibt, ermutigt der Elternkurs „Starke Eltern – starke Kinder“ die Eltern immer wieder dazu, eigene Wege für die eigene Familie zu erarbeiten. Da der Kurs durch die Bundesstiftung Frühe Hilfen gefördert wird, ist er für Eltern von bis zu dreijährigen Kindern kostenfrei. Der Kurs umfasst 10 Einheiten à 2 Stunden und findet donnerstags von 10 bis 12 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Pfarrsaal der Hl. Kreuzkirche. Anmeldung: Deutscher Kinderschutzbund e.V., Orts- und Kreisverband Bad Kreuznach, Eiermarkt 6, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-36060.

Die „V. Lenz Band“ ist am Donnerstag, 7. März, in der KünstlerLounge zu Gast. Fotozusammenstellung: privat

Bad Kreuznach. Auf anspruchsvolle Weise unterhält die „V. Lenz Band“ mit einer Mischung aus Blues- und Rockklassikern aus den 60er- und frühen 70er-Jahren, eigenen Songs sowie bekannten und weniger bekannten „Blues-Traditionals“ ihr Publikum. Und deshalb ist es nur richtig, dass die Musiker wieder in der KünstlerLounge des Markthauses der Stiftung kreuznacher diakonie zu Gast sind: Das Konzert mit der „V. Lenz Band“ am Donnerstag, 7. März, beginnt um 19.30 Uhr. Zu Beginn der 80er-Jahre gründete

Peter Lenz zusammen mit seinem Bruder und ein paar Freunden die „V. Lenz Band“. Beeinflusst durch Gitarristen wie Jimi Hendrix, Eric Clapton und Rory Gallagher sowie den Vorbildern Bob Dylan und Rio Reiser erspielte sich die Gruppe mit ihren treibenden Deutschrock-Nummern bis Mitte der 80er-Jahre durch unzählige Kneipenauftritte, Open-Airs und Jugendveranstaltungen einen Namen in der Nordpfalz. Die Band überzeugt mit dem virtuosen Gitarrenspiel von Peter Lenz und der authentischen Beglei-

tung durch Organist Markus Lauer, Schlagzeuger Peter Götzmann und Bassist Pablo Lachmann. Dabei werden die Zuhörer unmittelbar in den Bann der Band gezogen, die durch Spielfreude, Spontaneität und gekonnte Improvisation das Feeling der großen Jahrzehnte der Blues- und Bluesrockmusik einfängt und aufleben lässt. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Rottmann in der Mannheimer Straße 167 und im Markthaus für 9 Euro, an der Abendkasse 10 Euro.

Vortrag über die bunte Blumenwelt in der Heimat Naturstation „Lebendige Nahe“ bietet „Saftbar geöffnet“

Schmetterling (Taubenschwänzchen) an der Blume (Nickende Distel).  BME. Die Naturstation „Lebendige Nahe“ bietet am Montag, 11. März, um 19.30 Uhr ihren nächsten Vortrag „Saftbar geöffnet: Pflanzen und ihre Bestäuber“ an. Im Frühling geht es wieder los, dass man diverse Blüten beobachten kann, die von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten aufgesucht werden. Den Insekten geht es

vor allem um nahrhaften Nektar und Pollen. Für die Pflanzen ist der Blütenbesuch wichtig, da es dabei zur Bestäubung und infolge zur Samenbildung kommt. Im Laufe der Evolution haben sich faszinierende Anpassungen zwischen Blüten und ihren Bestäubern entwickelt. Welche Formen, Farben oder Düfte sprechen welche Bestäuber an? Lassen Sie

Foto: Dr. Hilke Steineke sich von Dr. Hilke Steinecke (Palmengarten Frankfurt) und Dr. Peter Schubert (Universität Mainz) in die bunte Blumenwelt der Heimat entführen. Die Veranstaltung findet in der Naturstation „Lebendige Nahe“, Salinenhof 4, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus, 1. Stock, Bad Münster am Stein, statt. Eintritt: 3 Euro zugunsten der Naturstation.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 5

Cuba – authentischer denn je! Cuba besinnt sich auf sein koloniales Erbe und restauriert koloniale Fassaden und Gassen rund um „Plazas“, es entstehen Cafes, Restaurants und Musiklokale z.B. Neckermann-Reisen und Thomas Cook mit neuer Rundreise „Authentisches Cuba mit Charme“, 7 Nächte, max. 20 Personen Unterbringung in charmanten Kolonialhotels an zentralen Plazas Michaela Bernhard empfiehlt:

m & b Reiseteam

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Aspisheim Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Fr. + So. geschl. Samstag ab 21 Uhr + Donnerstag frische Mettbrötchen Bad Münster Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. – So. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel.: 06708-2205 Ger. Entenbrust/Linsensalat, Kartoffelpüree, Feldsalat mit Speckvinaigrette, Rinderrouladen und Panna Cotta Gensingen Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 Uhr Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375, geöffnet ab 8.3. Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Gensingen Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Im Januar und Februar lecker winterliche Eintöpfe Guldental Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 h Zehnthofstr. 2, Tel. 06707-960666 So 10-14 + ab 17Uhr Schnitzel „Vulkan“ nichts für Weicheier Rosenmontag ab 14 Uhr geöffnet Horrweiler Weinstube „Zum Rebenhof“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weingut Gaul-Hechler So. ab 16 Uhr Gensinger Straße 36, Tel.: 06727-346 Freitag, 1.3. geschl. Sonntag: Aprés-Umzugs-Party Mi.-Sa. ab 17 Uhr Münster- Weingut/Straußwirtschaft Sarmsheim Saladin Schmitt So. + Fe. ab 16 Uhr Rheinstraße 60, Tel.: 06721-43711 Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 Uhr Schwabenheim Gewerbestr. 4 • Tel. 06701-205870 Sonntag 12-14:30 h Deutsch - Böhmische Küche + ab 18 Uhr Roth Weingut R. Sturm Sa., 2.3. ab 18 Uhr Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313, Sa., 3.3. ab 17 Uhr www.sturm-wein.de Ro-Mo ab 16 Uhr Winzerhof Härter Fr. u. Sa. ab 18 Uhr Schloß- böckelheim Härters Felsenstübchen So. ab 16 Uhr W W W.HANDWERK.DE OT Tal Ringstraße 3 • Tel.: 06758-6240 Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Fr.+Sa. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 So. ab 16 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr., Sa., Mo. ab 18 h Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So./Fe. ab 17 Uhr Kamerun-Schaf-Bratw., Handkäs m. Musik Ro-Mo ab 17 Uhr Waldlaubersheim Straußwirtschaft im Weingut Paulus Do.-Sa. ab 18 Uhr Windesheimer Straße 8, Tel.: 06707-1338 So. ab 17 Uhr Wallhausen Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Mi.-Fr. ab 19 Uhr Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Sa. u. So. ab 18 Uhr Tel. 0671-4 30 30 Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Fr. - So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967

Ihr Anzeigenberater für VG Rüdesheim

874,-

Euro. inklusive Vollpension / ohne Flug Pro Person ab

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de

Tier der Woche: Gimy

Reinhold Vollbrecht Mobil 0176 - 20274479 reinhold.vollbrecht@ t-online.de

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 info@ kreuznacherrundschau.de www.kreuznacherrundschau.de

Gimy war in den ersten Tagen sehr ängstlich und ließ sich nicht an der Leine führen. Sobald diese sich um seinen Hals legte, reagierte er voller Panik und biss in diese. Diese Ängste hat er inzwischen abgelegt und wir versuchen ihn weiterhin positiv zu bestärken. Im Auslauf zeigt er sich aufgeweckt und verspielt. Er ist sehr auf seine Bezugspersonen fixiert und wird selbstbewusster. Auf Artgenossen geht er offen und freundlich zu, weiß sich aber auch durch zu setzen. Seine neuen Halter sollten sich aber gerade am Anfang Zeit nehmen, um ihn zu stärken und mit seiner neuen Situation vertraut zu machen. Gimy hatte eine Operation an der Hüfte und schont nach längerer Belastung diese Partie. Eine Vermittlung in einen Haushalt mit Kindern unter 16 Jahren müssen wir ausschließen, da Gimy auf Kinder argwöhnisch reagiert.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

Die Zukunft ist Die Zukunft ist unsere Baustelle. W W W.HANDWERK.DE

unsere Baustelle.


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 9 | 28. Februar 2019

Termine Bad Kreuznach

Jahr des Wassers

Termine Bad Kreuznach

Sprechstunde fällt aus

Stadtwerke installieren Trinkwasserbrunnen am Kornmarkt

Frauentreff

März

Betreuungsverein

Die Aktivitäten des Kreuznacher Frauentreffs im März: Sonntag, 3. März. 11 Uhr: Frühstück mit Lesefutter Dienstag, 5. März, 11 Uhr: Literaturkreis, Leitung Elga Dörr Dienstag, 5. März, 15 Uhr: Strickcafé Donnerstag, 7. März, 15 Uhr: Neuer Gesprächskreis „Die Zeit nach dem Berufsleben“ Dienstag, 12. März, 15 Uhr: Strickcafé Montag, 18. März, 10.30 Uhr: Französische Konversation „On parle francais“, Leitung Suzanne Kompalla Dienstag, 19. März, 15 Uhr: Strickcafé Kreuznacher Frauentreff e.V. Klappergasse 15, Tel. 06707228012

Die Sprechstunde des Betreuungsvereins des Diakonischen Werkes am Freitag, 1. März, 10 bis 12 Uhr, in den Räumlichkeiten des Bonhoeffer-Hauses, Kurhausstraße 6, findet nicht statt. Mitbürger und Mitbürgerinnen, die sich kostenlos zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügungen informieren möchten, können gerne individuelle Beratungstermine unter Tel. 0671842510 vereinbaren. Die nächste Sprechzeit des Betreuungsvereins in Bad Kreuznach ist am 5. April.

Verwaltung VG

Fastnacht An den Fastnachtstagen sind die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Kreuznach am Donnerstag, 28. Februar, Montag, 4. März, und Dienstag, 5. März, jeweils ab 12 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen.

Horsefly Rocket

Dudelsack „Horsefly Rocket“ ist eine US-deutsche Rockband aus dem Raum Mannheim-Heidelberg. Die Band ist stilistisch am klassischen RockGenre orientiert. Inspiriert von Ikonen der Musikwelt wie Led Zeppelin, Foo Fighters und Black Crowes, zeigen sie am Samstag, 2. März, 21 Uhr (Einlass 19 Uhr), im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, eine gitarrengetriebene Rockmusik mit starken Blues-Einflüssen. Eintritt: 7 € an der Abendkasse.

Fastnachtssonntag

Predigt in Versen Am Sonntag, 3. März, Internationaler Tag des freien Sonntags, findet in der evangelischen Johanneskirche um 9.30 Uhr und in der evangelischen Pauluskirche um 11 Uhr je ein Gottdienst statt, in dem Pfarrer Claus Clausen die Predigt in Versen hält – amüsant und doch mit Tiefgang. Es sind alle, auch Närrinnen und Narren, eingeladen.

Tauschring

Infostunde Zur Infostunde lädt der Bad Kreuznacher Tauschring für Montag, 4. März, 17.30 bis 18.30 Uhr, ins Haus der Senioren, Mühlenstraße 25, ein. Es steht jemand zur Klärung offener Fragen zur Verfügung. Zusätzlich wird ein Infoabend am Dienstag, 12. März, 19 Uhr, angeboten. Dieser findet in der Volkshochschule/IGS am Römerkastell, Heidemauer 14, statt. Weitere Informationen: www. tauschring-badkreuznach.de.

Auf dem Kornmarkt wurden im Zuge der Neugestaltung auch zwei Trinkwasserbrunnen installiert, die demnächst in Betrieb genommen werden.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (nl). Die Kreuznacher Stadtwerke haben für 2019 zum Jahr des Wassers aufgerufen. Zum einen feiert die Unternehmensgruppe mehrere Jubiläen – 30 Jahre zentrales Wasserwerk in der Stromberger Straße, 20 Jahre UV-Entkeimung im Wasserwerk, 30 Jahre Wasserwerk in Frei-Laubersheim und 40 Jahre crucenia thermen – und zum anderen möchten sie die Bedeutung von Wasser als Naturstoff und Trinkwasser mit Qualität in den Vordergrund heben. Auf dem Bad Kreuznacher Kornmarkt wurden im Zuge der Neugestaltung auch zwei Trinkwasserbrunnen installiert, die demnächst in Betrieb genommen werden: Jeder, der sich mit Wasser erfrischen oder versorgen möchte, kann dies ganz ohne Plastik tun: Einfach eine Flasche oder jegliches Mehrweggefäß mitbringen und befüllen. „Wir appellieren hier an den gesunden Menschenverstand“, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Nath, „gut mit der Ressource – wie mit anderen Lebensmitteln auch – umzugehen und dass sich auch keine Vandalen an den Wasserspendern zu schaffen

machen. Dann schauen wir, wie das Angebot angenommen wird und die Leute damit – auch mit dem Thema Hygiene – umgehen.“ Geplant sei dann im Stadtgebiet, weitere Wasserspender aufzustellen – wie etwa im Kurgebiet und im Salinental. Zudem sollen auch Schulen im Versorgungsgebiet mit frischem Trinkwasser und neuen Trinkwasserspendern versorgt werden. 2014 startete dieses Pilot-Projekt an der Grundschule in Pfaffen-Schwabenheim, wo Schülerinnen und Schüler das Wasser selbst zapfen können. „Die Schulen sollen gut ausgestattet sein und Wasser als gesundes Lebensmittel mit Qualität soll beispielsweise die Limonade ersetzen“, so Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Heike Kaster-Meurer. „Viele Kinder sind überernährt“ und die Umwelt würde außerdem entlastet werden, so KasterMeurer. Christoph Nath ergänzt: „Mit diesem System werden keine Flaschen mehr verwendet und es spart auch Fahrten zum Getränkehandel.“ Nun sind weitere Grundschulen an der Reihe, die angeschrieben und zu einer Informa-

tionsveranstaltung eingeladen werden. Den Anfang machen die sechs Bad Kreuznacher Grundschulen. Die Aktionen und Veranstaltungen zum Jahr des Wassers beginnen am Sonntag, 24. März, mit dem Tag der offenen Tür im Wasserwerk in der Stromberger Straße, im April soll das neue Kundenzentrum im ehemaligen Dialyse-Gebäude in der Wilhelmstraße unter dem Namen „Stadtwerke-Forum“ eröffnet werden und im Mai wird zum 40-jährigen Jubiläum der crucenia thermen eingeladen. Das Stadtwerke-Maskottchen „Energie Eddy“ wird Kitas und Grundschulen besuchen und zum Thema Trinkwasser informieren – mit im Gepäck hat es lustige Wasserspiele. Kitas und Grundschulen im Versorgungsgebiet und auch Erzieher und Lehrer, die das Thema Trinkwasser behandeln möchten, können sich per E-Mail news@ stadtwerke-kh.de anmelden.

Kurzmeldung Geschenke-Ecke umgezogen

Neue Abteilung im Markthaus Bad Kreuznach (red). Die „Geschenke Ecke“ ist umgezogen: Ab Freitag, 1. März, stehen alle Artikel wieder wie gewohnt zum Verkauf – und zwar im Markthaus der Stiftung kreuznacher diakonie in der Hans-Schumm-Straße. Produkte aus den Werkstätten für Men-

schen mit Behinderung werden dort angeboten, vieles davon ist exklusiv nur dort erhältlich. Aber auch Kerzen, Holzspielzeug oder die bekannten original Kirner Grills stehen im Markthaus auf einer Fläche von rund 70 Quadratmetern zum Verkauf. Zum Eröff-

nungstag gibt es auf alle Waren der neuen Abteilung zehn Prozent Rabatt. Das Markthaus ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Energieberater

Tipp Der Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat am Montag, 4. März, 13.30 bis 18 Uhr, Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, Raum 109, 1. OG. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671-8031004.

St. Marienwörth

Elterninfoabend Am Dienstag, 5. März, 18 Uhr, findet im Krankenhaus St. Marienwörth ein Infoabend für werdende Eltern statt. Nach einem kurzen Vortrag durch Chefarzt Dr. Gabor Heim und das Kinderkrankenschwestern- und Hebammenteam können Interessierte die Entbindungsräume kennenlernen. Treffpunkt für den Vortrag ist der Konferenzraum im 5. Obergeschoss des St. Marienwörth (Bauteil D) in der Mühlenstraße 39. Infos vorab gibt das Hebammenteam unter Tel. 0671-372-1283.

Vorsorgemöglichkeiten

Beratung Am Dienstag, 5. März, 10 bis 12 Uhr, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus einen Beratungsvormittag im Mehrgenerationenhaus, Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. Dieses Angebot richtet sich an Interessierte zu Vorsorgemöglichkeiten wie Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und/oder Patientenverfügung sowie ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und Bevollmächtigte zu Fragen der rechtlichen Betreuung. Informationen: Tel. 0671-76350.


28. Februar 2019 | KW 9

opel

» 3 Jahre Garantie2 » 3 Inspektionen2 » 3 Jahre Mobilservice europaweit

Kreuznacher Rundschau | 7


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 9 | 28. Februar 2019

Termine Bad Kreuznach

Neuwahlen beim Waldhilfeverein

Termine Bad Kreuznach

Ideenwerkstatt

Vorstand des Kreuznacher Waldhilfevereins stellt sich neu auf

Steuererklärung 2018

KH-Südwest

Tipps

Die Stadtteilkoordination Bad Kreuznach-Südwest lädt am Dienstag, 5. und 19. März, zu einer Ideenwerkstatt für Erwachsene aller Altersklassen in den Mietertreff, OberbürgermeisterBuß-Straße 6, ein. Ab 16.30 Uhr beschäftigt sich die Gruppe mit dem Thema Aufwerten (Upcycling), Umgestalten und Verschönern von Alltagsgegenständen, z.B. mit Serviettentechnik und anderen Papiertechniken. Die Teilnahme ist kostenfrei, Materialkosten werden nach Verbrauch berechnet. Infos bei Barbara Constabel, Tel. 0671-97043999, und Liane Jung, Stadtteilkoordination, Tel. 067120272204.

Mit einem Aktionstag am Donnerstag, 7. März, erläutert die Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter die wichtigsten Änderungen für Arbeitnehmer, die es für die Steuererklärung des Jahres 2018 zu beachten gilt. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr beantworten fachkundige Finanzbeamte unter der Tel. 0261-20179279 Fragen rund um die Einkommensteuererklärung 2018 und informieren über Änderungen, die es ab 2019 zu beachten gilt. Für steuerliche Einzelfragen stehen zudem die Steuerberater Knut Heinz sowie Mark Mosen, von der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, zur Verfügung. Die Info-Hotline ist zusätzlich zu diesem Informations-Tag auch jeden Werktag erreichbar: montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr.

Rückbildungskurs

Mütter Stärkung von Beckenboden, Rücken, Bauch, Beinen und Po kurz nach der Geburt: Das steht bei dem Rückbildungskurs der Elternschule am Mittwoch, 6. März, 18 Uhr, im Vordergrund. Der Kurs richtet sich an Mütter ab der achten, bei Kaiserschnitt ab der zehnten Woche nach der Geburt. Er findet an sieben Abenden in den Räumen der Elternschule, Rheingrafenstraße 21, statt. Die Kosten für dieses Angebot tragen die Krankenkassen. Leitung: Hebamme Charlotte Weiss. Anmeldung an cweiss011@icloud.com oder Tel. 0178-2303029.

Bad Kreuznach (bs). Passionierte Wanderer, Wald- und Naturliebhaber sind es, die sich im Bad Kreuznacher Waldhilfeverein engagieren. Und das gemäß dem Satzungsziel, Initiativen und Aktionen zum Schutz, zur Erhaltung, zur Pflege und zur Rettung des Waldes und der freien Natur im Rahmen der ihm zur Verfügung stehenden Mittel zu unterstützen, hat sich der Verein in der jüngsten

Mitgliederversammlung Anfang Februar mit einem erweiterten Vorstand neu aufgestellt. Einstimmig wurden gewählt: Kristof Mades als Vorsitzender. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Jens Holste und Peter Räpple bestimmt, als Schriftführer Bernd Kunze, als Schatzmeister Oliver Holste. Für den weiteren Vorstand wurden Bernadet-

te Schier als Pressereferentin und Annette Hahn-Kanzler, Gabriele Beutel, Robert Velden, Andreas Kaiser, Axel Wienicke, Günter Meurer sowie Andreas Krafft gewählt. Ehrenvorsitzender ist RalfDieter Kanzler. Der fachliche Berater des Vereins ist Oberforstrat Bernhard Frauenberger. Mit ihm geht der Vorstand nun in die Planungen für die nächsten Aktionen. Foto: B. Schier

Müll in Fußgängerzone präsentiert Greenpeace engagiert sich mit Sammelaktion

Fußschmerzen Im Rahmen des Bad Kreuznacher Gesundheitsforum geht es am Mittwoch, 6. März, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, um Behandlungsmöglichkeiten bei Fußschmerzen. Dr. Martina Dafferner-Franzmann, Oberärztin in der Abteilung Orthopädie am Diakonie-Krankenhaus, referiert zu häufigen Beschwerden an Fuß und Zehen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Freie Waldorfschule Bad Kreuznach lädt am Donnerstag, 7. März, 15 bis 17 Uhr, zum offenen Gespräch über die Waldorfpädagogik und Waldorfschule in die Räumlichkeiten in der Rheingrafenstraße 157a (Freizeitgelände Kuhberg), an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weltfrauentag

KH-Südwest

Gesundheitsforum

Waldorfschule

Interkulturelles Frühstück

Nadelfieber Stricken, Häkeln, Gestalten, Plaudern – für alle Bürgerinnen und Bürger jeden Alters des Stadtteils Bad Kreuznach-Südwest findet am Mittwoch, 6., 13., 20. und 27. März, ab 14 Uhr im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft eG, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6, der Mittwochstreff „Nadelfieber“ statt. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich.

Freie Sprechstunde

Bei der Müllsammelaktion von Greenpeace wurde alles, was man sich nur erdenken kann, gefunden – und später in der Fußgängerzone präsentiert.  Foto: Greenpeace Bad Kreuznach (red). Am Samstag, 16. Februar, luden Mitglieder von Greenpeace Bad Kreuznach zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion ein. „Wir waren sehr erfreut, dass auch viele Kinder unserem Aufruf zum Mitmachen gefolgt sind“, so Sabine Friedrich, Sprecherin der Bad Kreuznacher Gruppe. Ziel war es, das Naheufer von (Plastik-)Müll zu befreien. Gesammelt wurde dieses Mal an zwei Stellen gleichzeitig. Sowohl an der Pfingstwiese als auch im Salinental und dabei wurde alles, was man sich nur erdenken kann, gefunden: Schuhe, Kleidung, Spielzeug, Fernseher, Computer, aber auch Verpackungen jeder Art aus Plastik, to-go-Becher, Dosen, Rei-

fen, KfZ-Öl-Behälter etc. Vieles davon gehört in den Sondermüll. „Es ist eine Schande, was manche Menschen unserer Umwelt und letztendlich damit auch uns selbst antun“, sagt die Umweltschützerin. Fast 40 Teilnehmer konnten die Ehrenamtlichen von Greenpeace zählen. Besonders die Kinder konnten es gar nicht verstehen, warum Erwachsene ihren Müll einfach in die Nahe werfen, statt vorschriftsgemäß zu entsorgen. „Aber diese Art von Unrat geht uns alle an, daher freuen wir uns über große Beteiligungen bei solchen Aktionen“, so Friedrich. Im Anschluss wurde der gefundene Müll in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone präsentiert. Die Pas-

santen waren entsetzt und konnten es nicht glauben, dass so eine Menge Dreck in nur kurzer Zeit aus der Nahe bzw. an ihren Uferbereichen geholt werden konnte. „Zweck unserer Präsentation war es, die Passanten auf diese Problematik aufmerksam zu machen“, macht Friedrich deutlich. Greenpeace will daher die Menschen langfristig dazu animieren, deutlicher weniger Müll zu machen und schon gar nicht ihn in die Natur zu werfen. „Ein Weg ist es, auf Mehrwegverpackungen in einer Kreislaufwirtschaft zu setzen und endlich abzukommen von der derzeitigen Einwegwegwerfgesellschaft“, so die GreenpeaceSprecherin abschließend.

Der Weltfrauentag wird jedes Jahr am 8. März begangen. Sein Entstehungsziel war die Gleichberechtigung und politisch-soziale Teilhabe von Frauen in der Gesellschaft. Die AWO-Migrationsberatung Bad Kreuznach und das AWO-Seniorenzentrum Lotte Lemke laden am Freitag, 8. März, 9.30 bis 12.30 Uhr, zu einem gemeinsamen interkulturellen Weltfrauenfrühstück beim AtatürkVerein, Mannheimer Straße 217, ein. Das Grußwort halten Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer (ab 10.30 Uhr), Jane Schuller (AWO-Migrationsberatung) und Seren Evisen (Ehrenamtskoordination AWO-Seniorenzentrum Lotte Lemke). Da die Plätze begrenzt sind, wird um vorherige Anmeldung gebeten: seren.evisen@awo-rheinland.de, Tel. 0671-805620. Internationaler Frauentag, 8. März, 10 bis 13 Uhr. Infomeile von Gewerkschaftsfrauen und anderen in Bad Kreuznach.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de


Angebote März 2019 Avène Hydrance Reichhaltige Feuchtigkeitscreme

Vichy Neovadiol Rose Platinium

Für trockene bis sehr trockene Haut, sorgt für eine intensive und lang anhaltende Feuchtigkeitsversorgung und ein gepflegtes Hautgefühl, 40 ml UVP¹): € 19,90

Tiefenwirksam reaktivierende Pflege für reife und trockene Haut, für einen rosig-frischen Teint, 50 ml UVP¹): € 28,90

16,99

23,99

4,91 gespart!

2,91 gespart!

Entspricht € 42,48 pro 100 ml

Entspricht € 47,98 pro 100 ml

La Roche-Posay Toleriane Ultra Creme

Eucerin UreaRepair Original Lotion 10%

Intensiv beruhigende Pflege für überempfindliche oder allergische Haut, mildert aktiv Rötungen, Brennen oder Juckreiz, ohne Duftund Konservierungsstoffe, 40 ml UVP¹): € 21,90

Intensive Feuchtigkeitspflege für extrem trockene Körperhaut, auch therapiebegleitend zur Pflege bei diabetischer Haut oder Psoriasis geeignet, 250 ml UVP¹): € 18,95

18,49

15,49

3,41 gespart!

Entspricht € 46,23 pro 100 ml

Apothekerin Tina Mörsdorf e.K. Schwabenheimer Weg 5 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71.92 08 27-0 · Telefax 06 71.92 08 27-11 info@apotheke-badkreuznach.de www.apotheke-badkreuznach.de Montag - Samstag: 7.00 Uhr - 20.00 Uhr

3,46 gespart!

Entspricht € 61,96 pro Liter

Eucerin AntiRötungen Beruhigende Pflege

Eucerin UltraSensitive für trockene Haut

Frei öl Hydrolipid IntensivCreme

Biolectra Magnesium 400 mg ultra*

Beruhigt sehr empfindliche und gerötete Haut sofort und lang anhaltend, befeuchtet die Haut intensiv, grüne Pigmente gleichen Rötungen optisch sofort aus, 50 ml UVP¹): € 22,45

Tages- und Nachtpflege für trockene und sehr empfindliche Haut, 50 ml UVP¹): € 17,95

Mit ihrer reichhaltigen Textur pflegt und nährt sie trockene Haut sofort, die Zellerneuerung der Haut wird sanft und wirkungsvoll unterstützt, 50 ml UVP¹): € 15,50

Zur täglichen Magnesium-Versorgung bei erhöhtem Bedarf, 40 Kapseln UVP¹): € 17,95

18,49

3,96 gespart!

14,99

2,96 gespart!

12,49

14,49

3,01 gespart!

* Nahrungsergänzungsmittel: Kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Entspricht € 36,98 pro 100 ml

Entspricht € 29,98 pro 100 ml

Entspricht € 24,98 pro 100 ml

Omron RS4 Handgelenk Blutdruckmessgerät*

Hermes Cevitt Heiße Zitrone oder Heißer Holunder*

Emser Nasenspül-Dusche & -Salz*

Mit innovativem Positionierungssensor, ermittelt durch zwei Sensoren die optimale Position für die Blutdruckmessung, Messfehler werden vermieden und präzise Ergebnisse sichergestellt, 1 Stück UVP¹): € 45,95

Wohlschmeckendes Heißgetränk mit Vitamin C und Zink, je 14 Beutel

39,99

5,96 gespart!

* Medizinprodukt. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

CB12 Mundspül-Lösung Für einen angenehmen Atem 12 Stunden lang, geruchsbelasteter Atem wird aktiv neutralisiert, enthält Fluorid, welches den Zahnschmelz nachweislich stärkt, 250 ml UVP¹): € 12,95

9,99

je

3,99

* Nahrungsergänzungsmittel: Kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Enthält eine Phenylalaninquelle.

Artelac Splash MDO Augentropfen*

11,49

Entspricht € 39,96 pro Liter

12,99

* Medizinprodukt. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

2,99

3,46 gespart!

* Medizinprodukt. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

COUPON 3

COUPON 4

10% Rabatt!

10% Rabatt!

10% Rabatt!

10% Rabatt!

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons

10% Rabatt auf 1 Artikel

10% Rabatt auf 1 Artikel

10% Rabatt auf 1 Artikel

10% Rabatt auf 1 Artikel

Ihrer Wahl aus dem

Ihrer Wahl aus dem

Ihrer Wahl aus dem

Ihrer Wahl aus dem

Selbstbedienungs-Sortiment.

Selbstbedienungs-Sortiment.

Selbstbedienungs-Sortiment.

Selbstbedienungs-Sortiment.

Ausgenommen abgebildete

Ausgenommen abgebildete

Ausgenommen abgebildete

Ausgenommen abgebildete

Aktionsartikel, Arzneimittel und

Aktionsartikel, Arzneimittel und

Aktionsartikel, Arzneimittel und

Aktionsartikel, Arzneimittel und

Medizinprodukte.

Medizinprodukte.

Medizinprodukte.

Medizinprodukte.

Wir freuen uns

Wir freuen uns

Wir freuen uns

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

0,96 gespart!

2,99

0,86 gespart! Loser Tee: Entspricht € 3,52 pro 100 g Anwendungsgebiete: Zur Unterstützung bei der Therapie von Blasen- und Nierenbeckenkatarrhen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. * Arzneimittel. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

COUPON 2

auf Ihren Besuch!

Große Sicherheit bei mittlerer Blasenschwäche, besonders angenehmes Gefühl auf der Haut durch die seidenweiche Silky-SoftnessOberfläche, 20 Stück UVP¹): € 8,49

6,99

1,50 gespart!

Unterstützend bei Blasen- und Nierenbeckenkatarrhen, 20 Filterbeutel bzw. 85 g lose UVP¹): € 3,95 bzw. € 3,85

COUPON 1

auf Ihren Besuch!

3,50 gespart!

Tena Lady Extra Einlagen*

H&S Blasen- und Nierentee*

Wohltuende und erfrischende Befeuchtung für trockene, gestresste und müde Augen sowie zur Benetzung von Kontaktlinsen, 10 ml UVP¹): € 14,95

2,96 gespart!

Zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten und zur Behandlung bei akutem Schnupfen oder bei Pollen- und 1,50 Hausstauballergie, gespart! 1 Stück bzw. 20 Beutel UVP¹): € 16,49 bzw. € 6,49

4,99

Aktionspreis!

3,46 gespart!

auf Ihren Besuch!

gültig vom gültig vom gültig vom gültig vom 01.03. bis 09.03.2019 11.03. bis 16.03.2019 18.03. bis 23.03.2019 25.03. bis 30.03.2019

* Medizinprodukt. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

Kerze mit Blütenduft Holen Sie sich den Frühling ins Haus mit dieser Duftkerze im hübschen, weiterverwendbaren Motivglas! Sie bekommen eine Duftkerze ganz einfach gratis, wenn Sie den Coupon ausschneiden, bei uns vorbeikommen und eines der abgebildeten Produkte kaufen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AktionsCoupon

AktionsCoupon Aus gesetzlichen Gründen nicht bei Medizinprodukten

Nurund solange Vorrat reicht! Arzneimitteln einlösbar.

1) UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Stand 08.02.2019) · Angebot gültig vom 01.03. bis 30.03.2019 · Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! · Aktions-Coupons gelten nicht in Verbindung mit anderen Bonussystemen.


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Für Frauenrechte

Infomeile Am Internationalen Frauentag, 8. März, wird ein breites Bündnis von Frauenorganisation und anderen, die sich auch für Frauenbelange einsetzen, in Bad Kreuznach auf die Straße gehen.

KW 9 | 28. Februar 2019

Potemkinsches Dorf oder nutzbringender Neubau? Finanziell gesehen ist Sanierung des Deutschen Hauses keine Option

Mit einer Infomeile von 10 bis 13 Uhr auf dem Salinenplatz wollen diese ihre spezifischen und gemeinsamen Anliegen darstellen – vom Schutz der Frauen vor Gewalt bis hin zur gleichen Bezahlung für gleichwertige Arbeit und adäquater Beteiligung am gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichem Leben.

Jake & Son

Karaoke Im Jake & Son, Gensinger Straße 18, heißt es am Freitag, 8. März, 20 Uhr (Einlass 17 Uhr), wieder Karaoke – keiner muss, jeder darf – mit einer Auswahl aus über 19.000 Titeln. Der Eintritt ist frei.

Vorsorge

Zukunft Die Vorsorgevollmacht, die Betreuungsverfügung und die Patientenverfügung sind Möglichkeiten der Vorsorge, mit denen heute die Zukunft gestaltet werden kann. Am Freitag, 8. März, 10 bis 12 Uhr, erhalten Interessierte im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, Informationen über die Grundlagen, Handhabung und Grenzen dieser Vorsorgemöglichkeiten. Referentin: Heide-Maria Lehnart, Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V. Kosten: keine. Anmeldung: Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V., Tel. 0671-76350.

Aquarienausstellung

Rehner Von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. März, findet die Aquarienausstellung mit Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse des Bad Kreuznacher Aquarienvereins im Bellandris Gartencenter Rehner, Am Grenzgraben 20, statt. Etabliertes Highlight: Abendausstellung. Die Tombola bietet am Freitag und Samstag attraktive Preise aus dem Bereich der Aquaristik. Außerdem wird wieder eine Aktion (Verlosung eines KomplettAquarium-Sets im Wert von zirka 140 €) zugunsten der Don-Bosco-Schule durchgeführt. Der Eintritt ist frei. Termine: Freitag, 8. März, 17 bis 20 Uhr, Samstag, 9. März, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag, 10. März, 11 bis 16 Uhr.

Termine Bad Kreuznach Stadtbibliothek

Doppellesung Literatur von einer Autorin und einem Autor aus der Region gibt es am Freitag, 8. März, 19 Uhr, auf der Bühne der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, zu hören und zu sehen. „Das Leuchten der Welt“ ist der letzte historische Roman der inzwischen verstorbenen Bad Kreuznacher Schriftstellerin Sabine Wassermann, die auch mit dem Kunstförderpreis der Stadt ausgezeichnet wurde. Vorgetragen wird der Text von ihrer Freundin Inez Corbi. Dietmar Weigels Erzählungen und Romane sind inspiriert von seinen zahlreichen Reisen. Landschaftliche, kulturelle und mythologische Motive fließen in seine Geschichten mit ein und bilden einen farbigen Hintergrund für das fiktionale Geschehen. Der Eintritt ist frei.

2. Begegnungs-Werkstatt Im neuen Entwurf für das Wohnungsbauprojekt „Unterdorf“ ist der Wechsel von trauf- und giebelständigen Grafik: Stadtverwaltung Dachformen aufgenommen worden.  von Thomas Gierse Bad Kreuznach. Die als „Deutsches Haus“ bekannte Immobilie in der Berliner Straße 29 in Bad Münster am Stein darf abgerissen werden. Eine Bürgerintiative wehrte sich dagegen, doch schlussendlich ist die Entscheidung gefallen. Denn wer wollte das Gebäude kaufen und aufwendig herrichten – ohne jede Aussicht auf eine Rendite? Oder soll es einfach nur stehen bleiben als Fassade eines Potemkinschen Dorfes? Denkmalpflege sieht keinen Handlungsbedarf Die Landesdenkmalpflege machte sich mithilfe der Unteren Denkmalbehörde beim Kreis Bad Kreuznach und anhand von Fotografien ein Bild von Zustand und Erhaltungswert des Deutschen Hauses. Sie billigt dem Fachwerkhaus aus dem Jahr 1747 als Eckbebauung an Berliner Straße und Pfarrer-Dr.-Nagel-Weg „eine gewisse städtebauliche Betonung“ zu, stuft aber den Zustand und die bauliche Ursprünglichkeit des Gebäudes als zu gering für eine Klassifizierung als Kulturdenkmal im Sinne des Denkmalschutzgesetzes ein. Die Bruchstein- und Fachwerkfassade sei verändert, die rückwärtigen Fassaden des Gebäudes seien „durch zahlreiche Zubauten und massive bauliche Eingriffe“ stark modifiziert worden „und in ihrem historischen Bestand massiv reduziert“, schreibt die Behörde. Die baulichen Veränderungen betreffen auch das Innere des Hauses: Türen, Fens-

ter, Böden wurden erneuert und die Keller stark verändert. So präsentiere sich das Haus heute ohne einen für den Denkmalschutz notwendigen historischen Zeugniswert. „Brandschutztechnisch eine absolute Katastrophe“ Die Einschätzung des baulichen Zustandes des Deutschen Hauses und seiner Anbauten fällt nicht weniger eindeutig aus. „Hier ist kein menschenwürdiges Unterkommen“, lautete das Urteil von Benedikt Blanz nach einer Inspektion der zuletzt als Flüchtlingsunterkunft genutzten Immobilie durch die Bauaufsicht der Stadt Bad Kreuznach. „Der Brandschutz war gleich null“, das Haus in dieser Hinsicht „eine Mausefalle“ und auch nicht durch Übergangsmaßnahmen zu retten: Weder der erste noch der zweite Fluchtweg seien in Ordnung gewesen. „Brandschutztechnisch eine absolute Katastrophe, und deswegen mussten wir als Bauaufsicht die Nutzung untersagen“, erläutert Blanz. Dieser „eindeutigen“ Einschätzung hätten sich bei einem Ortstermin mit Rechtsbeistand und Brandschutzsachverständigem auch die vormaligen Besitzer angeschlossen. Planung überarbeitet Der Investor, der an der Berliner Straße drei Wohnhäuser errichten möchte, hat einen überarbeiteten Entwurf vorgelegt. Er dürfte das Deutsche Haus und die Anbauten sofort abreißen, doch der geplante Neubau könnte so

erst nach einer Änderung des Bebauungsplans genehmigt werden. Der derzeit gültige Bebauungsplan sieht ein Mischgebiet vor, also ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Gewerbe und Wohnen. Ziel ist aber, dort ein allgemeines Wohngebiet zu haben. Die Überarbeitung lehnt sich stärker an das derzeitige Straßenbild an. Charakteristisch dafür ist der von den Planern sogenannte Wechsel von trauf- und giebelständigen Häusern, also der Wechsel von Giebel und Dachrinne an der Straßenseite der Häuser. Ebenfalls neu ist bei dem überarbeiteten Entwurf der Wechsel zur klassischen Lochfassade mit kleinen Fenstern gegenüber den zuvor eingeplanten Panoramafenstern. Solche Veränderungen zum Besseren seien auch dem Einwirken der Bauverwaltung zu verdanken, bei ihrem Versuch, städtebaulich einen Gebäudetypus zu finden, der sich einfügt und dessen Fassade auf künftige Projekte in der Stadt ausstrahlt. „Es ist unsere Aufgabe als Verwaltung zu vermitteln“, sagt Gagliani. „Und wir sind angehalten, Investoren nicht zu verschrecken.“ Viele Bürger würden hingegen denken, die Verwaltung arbeite nur für die Investoren. Das sei nicht so. „Wir müssen immer einen Mittelweg finden, damit das Investment sich lohnt und zum anderen die städtebaulichen Leitbilder erhalten bleiben“, sagt er. „Da bekommen wir nie eine ideale Lösung hin, das ist immer ein Kompromiss.“

NAHeRAUM Zur 2. Begegnungs-Werkstatt am Freitag, 8. März, 19 bis 22 Uhr, im NAHeRAUM, Mannheimer Straße 82, werden alle Neugierigen eingeladen. Mit Appetit, mit Geschichten, Bildern, Figuren und Tänzen entsteht ein gemeinsamer Abend, bei dem überraschende Situationen und „Kunst-Werke“ entstehen. Thema ist dieses Mal „Lebens-Mittel und Lebens-Mittel“. Niemand muss etwas können – wer möchte, bringt eine Kleinigkeit zum Essen mit. Initiator: Rüdiger Steiner, Bildhauer und erfahren im Organisieren von Spiel- und Erfahr-Räumen. Unkostenbeitrag: zwischen 1 und 10 € (nach Selbsteinschätzung).

Musical

1. KTC Am Samstag, 6. April, 16 Uhr, und am Sonntag, 7. April, 15 Uhr, führt der 1. KTC in der Aula des LinaHilger-Gymnasiums das Musical „Unter dem Regenbogen“ auf. Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder 4 €. Der Vorverkauf hat begonnen.

Studienfahrt

Nach Berlin Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet von Mittwoch, 10., bis Samstag, 13. April, eine Studienfahrt mit behinderten und nichtbehinderten Menschen nach Berlin an. Eine kleine Gruppe hat diese Reise vorbereitet. Ein Thema ist Inklusion. Auf dem Programm steht: Deutscher Bundestag, Einrichtungen zum Thema Inklusion, gemeinsam die Stadt erleben. Es sind noch Plätze frei. Infos und Anmeldung: Tel. 0671-27989, keb.rhein-hunsrueck-nahe@bistum-trier.de.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 11

Allen Planigern ein dreifach donnerndes SCHUPP-LA … UND IMMER SCHÖN FIT BLEIBEN …

17. Pleenicher Rosenmontagszug am 4. März ab 14.11 Uhr

Inserat_CC_Nahe_90x60

Schwabenheimer Weg 137 Info-Line: 0671 / 74 222 www.fitnesscenter-merkelbach.de 11.08.2008 13:12 Uhr Seite 1

Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg !

Schupp-la

Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.

Ich wünsche auch im Namen des Planiger Ortsbeirates allen Närrinnen und Narren viel Spaß, gutes Wetter und viel Freude beim 17. Großen Rosenmontagsumzug der Lustigen Schuppesser in Pleenich . Helau und Schuppla Dirk Gaul-Roßkopf Ortsvorsteher von Planig

Pleenich schunkelt, Pleenich lacht,

Pleenich feiert Fassenacht

ß Viel Spa auf dem ... zug m U r e g i Plan

Meisterbetrieb

Kompetenz in Wärme - Wasser - Umwelt

Viel Vergnügen beim WIR GRATULIEREN ZU 25 JAHREN Pleenicher Rosenmontagszug GASTHAUS „ZUM KRONENWIRT“ Unsere Leistungen: Heizungs- und Sanitäranlagen Kesseltausch · Solartechnik Wärmepumpen Pellets/Festbrennstoffe Wasseraufbereitung Badsanierung · Service/Wartung Notdienst

HENKEL vorm. Kleinz Heizung & Sanitär e.K. Grete-Schickedanz-Str. 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel 0671 79 67 56 41· Fax 0671 79 67 56 49· info@henkel-kleinz.de· www.henkel-kleinz.de

Mainzer Straße 29 • 55545 Bad Kreuznach • Tel.0671-88906-6 www.gauch-kellereibedarf.de • info@gauch-kellereibedarf.de

Wein- und Sektgut Zehmer Mahlborner Hof 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671 65834 Fax 0671 75923

info@weingut-zehmer.de www.weingut-zehmer.de

Viel Spaß beim Planiger Umzug!


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Studienreise nach Indien

Infonachmittag Im November 2019 bietet die Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung Bad Kreuznach eine Studienreise nach Rajasthan in den Nordwesten Indiens an. Wer Interesse an diesem Reiseziel hat, kann es vorab näher kennenlernen bei einer kostenlosen Infoveranstaltung am Samstag, 9. März, 15.30 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Ein Fachtouristiker informiert mit vielen Bildern über das Programm der Reise, erläutert den Reiseverlauf und schildert Eindrücke von Land und Leuten. Anmeldung: Ländliche Erwachsenenbildung, Tel. 0671-79612266, info@leb-rlp.de. Infos zur IndienReise gibt es auf www.leb-rlp.de.

Eltern mit Kindern

Kurse Kurse für Eltern mit ihren Kindern – Babymassage nach Frédérick Leboyer donnerstags ab 14 Uhr und „Die kleinen Krabbelkäfer“ – bietet die Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Annika Weis ab Ende April im Krankenhaus St. Marienwörth, Schulungsgebäude „Ökonomie“, Mühlenstraße 83, an. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Infos und Anmeldungen: Annika Weis, Tel. 0174-3432378.

Für Säuglinge

Fitnesskurse Babyfitnesskurse für Säuglinge ab dem dritten Lebensmonat bietet Diplom-Ergotherapeutin Ellen Wolff in der Lessingstraße 43 an. Vom Alter der Babys abhängig finden die Kurse ab Ende Februar dienstag- oder donnerstagsvormittags statt. Die Kursgebühr für acht Termine beträgt 98 Euro. Mehr Infos und Anmeldung unter www.regenbogenfischebadkreuznach.de oder Tel. 01714945892.

Babyschwimmen

Ab 8. März Das Schwimmbad im DiakonieKrankenhaus wurde zum Jahresende geschlossen, aber das Babyschwimmen für Säuglinge zwischen vier und acht Monaten geht weiter. Die Kurse sind immer freitags um 12.30 Uhr und um 13.30 Uhr in der Waldemarstraße 26, finden jeweils sechs Mal statt und dauern 35 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf 75 €. Die nächsten freien Plätze gibt es wieder ab 8. März und 10. Mai. Frühzeitige Anmeldung bei Jutta Thomas unter Tel. 0671-8964869.

KW 9 | 28. Februar 2019

Dr. Johannes Oepen in den Ruhestand verabschiedet Emotionale Feier für Ärztlichen Direktor und Chefarzt

Freuten sich mit Dr. Johannes Oepen (4. v. l.), dass für ihn ein neuer Lebensabschnitt beginnt (v. l.): Karl Heinz Seeger (Freundeskreis Viktoriastift), Steffi Meffert (Stiftung Viktoriastift), Dr. Heike Kaster-Meurer (Oberbürgermeisterin Bad Kreuznach), Beate Kentner-Figura (neue Ärztliche Direktorin der Klinik Viktoriastift), Dr. Gerald Gaß (Geschäftsführer Landeskrankenhaus) und Ulrich Theissen (Deutsche Rentenversicherung Rheinland).  Foto: Landeskrankenhaus Bad Kreuznach (red). Das Landeskrankenhaus (AöR) hat am Freitag, 22. Februar, den langjährigen Chefarzt und Ärztlichen Direktor seiner Klinik Viktoriastift, Dr. Johannes Oepen, in den Ruhestand verabschiedet. Oepen ist seit 29 Jahren Chefarzt der heutigen Klinik Viktoriastift, seit dem Übergang in das Landeskrankenhaus 2016 deren Ärztlicher Direktor. Der bundesweit angesehene Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin sowie für physikalische und rehabilitative Medizin hat sich in den Jahrzehnten seines Wirkens nicht nur für die ihm unmittelbar anvertrauten Kinder und Jugendlichen eingesetzt, er hat sich auch in Netzwerken und Gesellschaften eingebracht, die sich mit dem Krankheitsbild der Adipositas, der Sozialpädiatrie und Kinderheilkunde beschäftigen. So war er lange Jahre Vorsitzender des Fachausschusses der Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin und Vorsitzender der Kommission „Anwalt

des Kindes“ des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums. Oepen hat maßgeblich an bundesweiten Leitlinien zur Behandlung von Adipositas mitgearbeitet, war Gastgeber vieler Fachtagungen und ist bis heute Sprecher des Adipositas-Netzwerks Rheinland-Pfalz. Dr. Gerald Gaß, Geschäftsführer des Landeskrankenhauses, sagte: „Wir verabschieden mit Herrn Dr. Oepen einen ausgewiesenen Fachmann auf seinem Gebiet und einen liebenswerten Menschen dazu, der sich auch außerhalb des Klinikalltags für die Belange der jungen Patienten eingesetzt hat. Dafür danken wir ihm sehr.“ Zahlreiche Weggefährten nutzten die Verabschiedung im Haus des Gastes in Bad Kreuznach, das mit 200 Besuchern restlos ausgebucht war, um Oepen herzliche Wünsche mit auf den Weg in den neuen Lebensabschnitt zu geben – darunter Bad Kreuznachs Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer und Karl Heinz Seeger, Vorsitzender des Freundeskreises Viktoriastift. Es blieb jedoch nicht

bei Festreden. In zwei Vorträgen beschäftigten sich Referenten der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Rehabilitation und Prävention (DGPRP) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ) mit der Entwicklung der Kinderund Jugendrehabilitation sowie mit dem Thema Familienorientierung im Rahmen der Behandlung. Beate Kentner-Figura wird Nachfolgerin Wie beliebt der scheidende Mediziner bei den Klinikmitarbeitern ist, bewiesen die nicht mehr ernstzunehmenden künstlerischen Einlagen im inoffiziellen Teil des Nachmittags. Die Verantwortlichen des Landeskrankenhauses lassen den erfahrenen Arzt nicht gerne ziehen. Doch sie wissen, dass sie sehr positiv in die Zukunft blicken können, denn mit Beate Kentner-Figura konnte eine Nachfolgerin gefunden werden, die bereits seit vielen Jahren mit Johannes Oepen erfolgreich in der Klinik Viktoriastift arbeitet.

Im März

keb Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet im März folgende Kurse, Seminare und Vorträge an: Donnerstag, 7. März: Präventionskurs für Rücken und Gelenke Freitag, 8. März: Französisch Montag, 11. März: Hatha Yoga für geübte Anfänger/Mittelstufe; Hatha Yoga für Fortgeschrittene/Mittelstufe Dienstag, 12. März: EDV für Senioren; Excel-Einsteigerkurs; Vortrag über psychische Krankheiten Donnerstag, 14. März: Die natürliche Hausapotheke für die ganze Familie Samstag, 16. März: Mit Hypnose Plus zum Wohlfühlgewicht Dienstag, 19. März: monatliche Seminarreihe INTA-Meditation Donnerstag, 21. März: Wie die Liebe gelingt – Was es im PaarSein braucht Samstag, 23. März: Lebendige Spiritualität – anders von Gott reden Mittwoch, 27. März: Mann oder Frau? Oder was? Theologie trifft Naturwissenschaft Donnerstag, 28. März: Folklore, Squaredance, Kreis-, gesellige und meditative Tänze; Qi Gong Infos und Anmeldung: Tel. 067127989, Fax 0671-28140, E-Mail stefani.mueller-merten@bgv-trier.de, www.keb-bad-kreuznach.de.

Aschermittwoch

„Asche to go“ Mit einer ungewöhnlichen Aktion geht die Katholische Kirche in Bad Kreuznach neue Wege zum Start der Fastenzeit: „Asche to go“. Das kurze, kostenfreie Ritual „Asche to go“ am Aschermittwoch , 6. März, 12 bis 16 Uhr, am Kornmarkt richtet sich vor allem an Eilige und Berufstätige, die sich ein Aschenkreuz auf der Straße abholen können. Es werden zwei Formen angeboten: Entweder wird Asche über das Haar gestreut oder es wird ein Kreuz mit Asche auf die Stirn gemalt.

Weltfrauentag

Kurzmeldung

Im Kurhaus

OB gratuliert Ricarda Funk

Vorbild für viele Talente in der Kanu-Hochburg Bad Kreuznach Bad Kreuznach (red). Die KanuHochburg Bad Kreuznach freut sich über einen großen Erfolg: „Herzlichen Glückwunsch“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zum Sieg von Ricarda Funk bei den AustralianOpen. „Sie ist ein Vorbild für viele Talente in Bad Kreuznach.“ Auf ihrem Karriereweg ist Bad Kreuznach eine wichtige Station. Ri-

Termine Bad Kreuznach

carda Funk, die für den KSV Bad Kreuznach startet, hat dort wie viele andere international erfolgreiche Kanusportler gute Trainingsbedingungen im Bundesstützpunkt für den Nachwuchs am Salinenwehr gefunden. Die gute Arbeit der drei Vereine KSV, RKV und VfL trägt weiterhin Früchte. Die Oberbürgermeisterin verweist auf die Erfolge von

Fiona Kaletka, Maxi Dilli, Joshua Dietz und Felix Schmidt. In den Schülerklassen gibt es weitere Talente, für die es wichtig ist, in Bad Kreuznach weiterhin gute Bedingungen für ihre Sportlaufbahn zu haben, sagt die Oberbürgermeisterin im Hinblick auf die Diskussion, ob die Stützpunkte in Bad Kreuznach weiter bestehen bleiben.

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) unterstützt am Freitag, 8. März, 10 bis 13 Uhr, die Infomeile lokaler Frauenverbände auf dem Salinenplatz und lädt ab 18.30 Uhr in die Pianobar des Kurhauses, Kurhausstraße 28, ein, um gemeinsam den Internationalen Frauentag zu feiern. Frauen sollen sich kennenlernen, „netzwerken“, plaudern und Spaß haben. Dr. Heike Kaster-Meurer spricht ein Grußwort. Ein Pianist untermalt die Veranstaltung. Anmeldung per E-Mail an asf@b-k-h. de oder Tel. 0171-6271295.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 13

Einmalig im Gräfenbachtal: Der Spabrücker Fastnachtsumzug

3. März, 14.33 Uhr Soonwaldgemeinde Spabrücken

Herzliche Einladung

und viel Spaß beim Narrenumzug in Spabrücken am 4. März 2019

Ihr Johannes Thilmann · Ortsbürgermeister Das närrische Treiben macht auch vor Spabrücken nicht halt: Am Fastnachtssonntag, 3. März 2019, pünktlich um 14.33 Uhr, starten dort die Närrinnen und Narren zum Fastnachtsumzug durch Spabrücken, dem einzigen Karnevalsumzug im Gräfenbachtal. Ca. 25 Gruppen machen sich am Sonntag auf die rund einen Kilometer lange Zugstrecke durch die malerische Gemeinde am Soonwaldrand. Von der Dalberger Straße Ecke Schlossweg schlängelt sich der „närrische Lindwurm“ dann bis zum Schulhof am Kastell, wo auch 2019 im Anschluss an den Fastnachtsumzug die große KarnevalsParty im Festzelt steigt. Auch in diesem Jahr sind unsere aufwendigen Motivwagen der Traumtänzer und Herrgottcher wieder dabei. Viele einheimische Fußgruppen werden das Publikum auf’s Neue begeistern.

Dazu kommen Zuggruppen aus Sommerloch, Ohlweiler, Dörrebach, Bockenau, und Allenfeld. Insgesamt werden sich in diesem Jahr mehr als 400 Närrinnen und Narren aktiv am Spabrücker Fastnachtsumzug beteiligen. Musikalisch wird der Zug wieder vom Soonwaldorchester Spabrücken begleitet. Vielen Dank an unsere Ortsgemeinde und an unsere Feuerwehr für die tatkräftige Unterstützung. Wer kurzfristig vom Fastnachtsfieber gepackt wurde und deshalb unbedingt auch noch als Zugnummer beim Spabrücker Umzug mitmachen möchte, kann sich bei der Spabrücker Fastnachtsgesellschaft (SFG) nachmelden (Kontakt: Wolfgang Dupont, Telefon 0 67 06 / 67 01 oder Mobil 01 71 / 8166410)

Soonwaldgemeinde Spabrücken

Wolfgang Dupont Versicherungsfachmann (BWV) Allianz Generalvertreter

Soonwaldblick 22 55595 Spabrücken Telefon 0 67 06 / 90 27 88 Telefax 0 67 06 / 90 29 69 Mobil: 01 71 / 8 16 64 10 wolfgang.dupont@allianz.de

Vermittler von Allianz-Bank-Produkten

! ER VOR ORT

BAU IHR METALL


FLEISCHHAUER

Jetzt wechseln wir alle. Sichern Sie sich die Wechselprämie.1 Golf Trendline 1.0 TSI OPF, 63 kW (85 PS), 5-Gang

Touran Trendline 1.6 TDI SCR, 85 kW (115 PS), 6-Gang

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,7/außerorts 4,2/kombiniert 4,8/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 109. Effizienzklasse B.

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,4/außerorts 4,1/kombiniert 4,6/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 120. Effizienzklasse A.

Ausstattung: Uranograu, 4 Türen, Rückleuchten in LED-Technik, Radio „Composition Colour“ u. v. m.

Ausstattung: Uranograu, 12-V Steckdose im Kofferraum, Radio „Composition Colour“, Multikollisionsbremse u. v. m.

Privatfahrzeug Leasingrate monatlich

Privatfahrzeug Leasingrate monatlich

29,00 €2

Fahrzeugpreis: inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg und zzgl. Zulassungskosten3 inkl. Wechselprämie:

19.750,00 €

inkl. Fleischhauerprämie: Sonderzahlung: Anschaffungspreis (Nettodarlehensbetrag): Sollzins (gebunden) p.a.: eff. Jahreszins: Laufzeit: Laufleistung pro Jahr: Gesamtbetrag:

1.987,89 € 1.990,00 € 13.762,11 € 1,31 % 1,31 % 24 Monate 10.000 km 2.686,00 €

4.000,00 €1

Fahrzeugpreis: inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg und zzgl. Zulassungskosten3 inkl. Wechselprämie: inkl. Dieselprämie: inkl. Fleischhauerprämie: Sonderzahlung: Anschaffungspreis (Nettodarlehensbetrag): Sollzins (gebunden) p.a.: eff. Jahreszins: Laufzeit: Laufleistung pro Jahr: Gesamtbetrag:

59,00 €2 28.175,00 €

4.000,00 €1 1.785,00 €4 2.911,13 € 1.990,00 € 19.478,87 € 1,26 % 1,26 % 24 Monate 10.000 km 3.406,00 €

Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. ¹ Die Wechselprämie gilt ab sofort bis 30.04.2019 für private Einzelkunden bei Inzahlungnahme eines Diesel- Altfahrzeugs mit der Abgas-Norm EURO 4 oder EURO 5 welches mindestens seit 01.01. gas-Norm EURO 6. Die Wechselprämie ist abhängig vom erworbenen Modell. Fristende für die Zulassung auf Ihren Namen ist bei Neuwagen der 31.12.2019. ² Ein Angebot der Volkswagen Leasing G bei Kauf eines Diesel EURO 6 Neuwagens in Anspruch genommen werden. Die Dieselprämie ist gültig bis zum 30.04.2019.

Fleischhauer Unternehmensgruppe

www.fleischhauer.com

Autohaus Jacob Fleischhauer GmbH & Co. KG Bosenheimer Straße 45a - 77, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 8800-700 wolfgang.zimmermann@fleischhauer.com


lich tzt zusätz je h ic s ie Sichern S brauchten1 e G s e r Ih ert zu dem W € Wechselprämie. 00 bis zu 7.0

Passat Variant Trendline 2.0 TDI SCR, 110 kW (150 PS), 6-Gang

Tiguan Trendline 2.0 TDI SCR, 85 kW (115 PS), 6-Gang

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,1/außerorts 3,8/kombiniert 4,3/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 114. Effizienzklasse A.

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,4/außerorts 4,2/kombiniert 4,7/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 122. Effizienzklasse A.

Ausstattung: Uranograu, Rückleuchten in LED-Technik, Radio „Composition Colour“, Klimaanlage u. v. m.

Ausstattung: Uranograu, Lederlenkrad, Klimaanlage, Spurhalteassistent „Lane Assist“, Multikollisionsbremse u. v. m.

Privatfahrzeug Leasingrate monatlich Fahrzeugpreis: inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg und zzgl. Zulassungskosten3 inkl. Wechselprämie: inkl. Dieselprämie: inkl. Fleischhauerprämie: Sonderzahlung: Anschaffungspreis (Nettodarlehensbetrag): Sollzins (gebunden) p.a.: eff. Jahreszins: Laufzeit: Laufleistung pro Jahr: Gesamtbetrag:

59,00 €2 33.474,99 €

7.000,00 €1 1.785,00 €4 3.467,62 € 1.990,00 € 21.222,37 € 0,01 % 0,01 % 24 Monate 10.000 km 3.406,00 €

Privatfahrzeug Leasingrate monatlich Fahrzeugpreis: inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg und zzgl. Zulassungskosten3 inkl. Wechselprämie: inkl. Dieselprämie: inkl. Fleischhauerprämie: Sonderzahlung: Anschaffungspreis (Nettodarlehensbetrag): Sollzins (gebunden) p.a.: eff. Jahreszins: Laufzeit: Laufleistung pro Jahr: Gesamtbetrag:

.2019 auf den Kunden des Neufahrzeugs zugelassen ist und gleichzeitigem Erwerb (Kauf/Leasing/Finanzierung) eines Neufahrzeuges mindestens mit AbGmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig. Bonität vorausgesetzt. ³ Inkl. Werksauslieferung und zzgl. Zulassungskosten. 4 Die Dieselprämie kann nur

99,00 €2 29.900,00 €

3.000,00 €1 1.785,00 €4 3.092,25 € 1.990,00 € 22.022,75 € 2,49 % 2,49 % 24 Monate 10.000 km 4.366,00 €


Stadt Bad Kreuznach

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 9 | 28. Februar 2019

Termine Stadtteile

Auf Platz fünf der Landesliste

Fastnachtsfeier

Meffert AG Farbwerke gehört laut „Focus Money“ zu den Top-Familienunternehmen

Vielfalt BME. Einladung an Jung und Alt zur Fastnachtsfeier in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, am Dienstag, 5. März, ab 14.11 Uhr. Der Nachmittag wird musikalisch begleitet von Karl-Hans Becker. Weitere Fastnachtsbeiträge sind gerne gesehen, jeder kann mitmachen und sich bei den Stadtteilkoordinatorinnen, Marlene Jänsch oder Gilda Mavinga, Tel. 067086693300, E-Mail kh-bme@franziskanerbrueder.org, bis zum 4. März melden. Für die Besucher stehen Kreppel und Kaffee bereit. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Streitschlichtung

Möglichkeiten BME. Ergänzend zur Möglichkeit, fernmündlich mit dem Schiedsamt für Bad Münster am Stein-Ebernburg einen Termin im Schiedsamt zu vereinbaren (Mobil 01605384750), informiert Schiedsmann und Mediator Wolfgang Bartmann immer am 1. Dienstag im Monat um 10.30 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, über die Möglichkeiten der kostengünstigen außergerichtlichen Streitschlichtung. Der nächste Termin ist der 5. März.

Kinderfragen

Beantworten Winzenheim. „Warum brennt die Kerze?“ – diese und viele andere Kinderfragen zu alltäglichen Naturphänomenen beantwortet die Caritas-Familienbildungsstätte an insgesamt fünf Samstagen ab 9. März, jeweils von 10 bis 14 Uhr in der Winzenheimer Kita Zur Klaster, Zur Klaster 2. Die Folgetreffen sind am 13. April, 4. Mai, 18. Mai und 1. Juni. Kleinen Entdeckern ab sechs Jahren gibt der fünfteilige Workshop Gelegenheit, ihren Forscherdrang auszuleben und ihrer Umwelt durch Experimente auf den Grund zu gehen. Dabei werden Themen wie Wasser, Luft oder Magnetismus behandelt und gemeinsam mit dem Erzieher Christian Weimert erörtert. Aufkommende Fragen lassen sich dann in Experimentierreihen mit kindgerechten Labormaterialien klären. Kostenbeitrag 47 Euro. Infos und Anmeldung bis 4. März: www.caritas-rhn.de/kursangebote, Tel. 0671/83828-40, E-Mail FBS@caritas-rhn.de.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de info@kreuznacher-rundschau.de

Luftaufnahme des Stammwerkes.  Bad Kreuznach (red). Die Meffert AG Farbwerke zählt als einziges Unternehmen seiner Branche zu den beliebtesten Familienunternehmen in Rheinland-Pfalz sowie bundesweit zu den „Top 150“ – das ergab eine OnlineBefragung im Auftrag des Wirtschaftsmagazins „Focus Money“ von fast 121.000 Verbrauchern, die von der Agentur „Deutschland Test“ in Zusammenarbeit mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus „Service Value“ durchgeführt wurde. Dabei landete die Meffert AG mit einer Bewertung von 2,53 auf Platz fünf der Landesliste. Auf

Foto: Meffert den Plätzen davor rangieren so renommierte Unternehmen wie die Bitburger Holding AG (1), die Eckes AG (2), die Griesson de Beukelaer GmbH & Co. KG (3) sowie die Hornbach Holding AG (4). Die Fragestellung, die sich auf die 1.000 größten Familienunternehmen Deutschlands bezog, lautete: „Wir beurteilen Sie aus eigener Erfahrung insgesamt das jeweilige Unternehmen?“ Das für die Meffert AG ermittelte Ergebnis von 2,53 entspricht einer Bewertung zwischen sehr gut (2) und gut (3). Der Bericht von „Focus Money“ verweist darauf, dass Famili-

enunternehmen eine besondere Bedeutung für die deutsche Volkswirtschaft haben: Sie stellen 91 Prozent aller aktiven Firmen im Land – vom Kleinstbetrieb bis zum global agierenden Milliarden-Konzern. Mehr als 50 Prozent aller Arbeitnehmer sind derzeit bei Familienunternehmen beschäftigt, deren Anteil am Gesamtumsatz der deutschen Wirtschaft rund 50 Prozent ausmacht. Der Erfolg von Familienunternehmen beruhe häufig auf dem Engagement von starken Persönlichkeiten, die wichtige Entscheidungen mit Bedacht treffen und in Zeiträumen von Generationen

denken. Die Meffert-Gruppe beschäftigt insgesamt 1.500 Mitarbeiter an sechs deutschen sowie elf internationalen Produktionsstätten und/oder Vertriebsstandorten. Allein im Stammwerk Bad Kreuznach, das zu den wichtigsten Arbeitgebern der Stadt zählt, sind rund 450 Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung tätig. Heute führen Vorstandsvorsitzender Klaus Meffert und sein Cousin Dieter Meffert, der ebenfalls dem Vorstand angehört und als technischer Leiter des Stammwerks fungiert, das erfolgreiche Unternehmen.

Greta Burbach belegte 1. Platz Skiclub Bad Kreuznach erfolgreich bei Bezirksmeisterschaften

V.l. Florian Böß, Greta Burbach, Kay Fürstenau, Charlotte Burbach und Jürgen Burbach.  Foto: privat Bad Kreuznach/Erbeskopf (red). Am 17. Februar fanden bei frühlingshaftem, sonnigem Wetter die Bezirksmeisterschaften im alpinen

Skilauf auf dem Erbeskopf statt. Während auf dem linken Lift die Skifahrer transportiert wurden und die bestens präparierte

Skipiste hinunterfuhren, waren auf dem rechten Lift bereits die Mountain-Biker unterwegs – ein interessanter Kontrast. Mit über 60 Teilnehmern aus den beiden Skibezirken Eifel und Hunsrück war die Veranstaltung sehr gut besucht. Auch der Skiclub Bad Kreuznach war mit fünf Teilnehmern am Start, die im Riesenslalom starteten. Am erfolgreichsten platzierte sich Greta Burbach, die in der Klasse der Juniorinnen den 1. Platz belegte und den Pokal und den Titel der Bezirksmeisterin gewinnen konnte. Ihre Schwester Charlotte, die bereits in der sehr starken Damenklasse startete, errang den 7. Platz. Ganz knapp am Podest vorbei landete Florian Böß in der Herrenklasse auf dem undankbaren 4. Platz. Seine Vorjahresplatzierung konnte Kay Fürstenau steigern. Landete er im Vorjahr auf dem 11. Platz, konnte er sich in diesem Jahr auf den 7. Platz verbessern. Seinen

Titel aus dem Vorjahr in der HerrenMasters-Klasse konnte Jürgen Burbach leider nicht verteidigen, da er sich Michael Schäfer aus Trier geschlagen geben musste, der eine Fabelzeit hinlegte. Aber mit dem 2. Platz ist die Motivation für das nächste Duell in 2020 gegeben. Die Masters-Klasse hat ihren besonderen Charme, da hier Kontrahenten aufeinandertreffen, die schon vor mehr als 30 Jahren im Wettkampf standen. Besonders hervorzuheben ist, dass der frühere Trainer der beiden in der Verbandsmannschaft, Bruno Bersch von Rot-Weiß-Koblenz, ebenfalls am Start war und den 3. Platz belegte. Er ist Jahrgang 1944 und nimmt immer noch jedes Jahr als DSV-Vertreter an den SeniorenSki-Weltmeisterschaften teil. Den 6. Platz in dieser Gruppe belegte Friedrich Schwenk vom Idarer TV (Jahrgang 1933) mit einer sehr passablen Zeit.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 17

Nachtexpress der Baggewackeler

Die Ortsgemeinde Bockenau begrüßt alle Besucher ! Im restaurierten alten Ortskern von Bockenau rund um den Rathausplatz und die lebensgroße Weihnachtspyramide, erwarten Sie weihnachtlich dekorierte Holzhäuser mit einem großen Angebot an Kunstgewerbe, Geschenkartikeln, regionalen Spezialitäten - sowie ein vorweihnachtliches Rahmenprogramm !

Bockenau - Samstag 2. März 2019 - 19.11 Uhr

Ortsbürgermeister Jürgen Klotz

... unn Spaß uff de Gass! wünscht Ortsbürgermeister Jürgen Klotz

d Koch Fotos: Reinhar

Nach erfolgreichem Abschluss der Saalfastnacht mit Herren-, Damen- und Prunksitzung sowie einem schönen Kinderfaschingsfest laden die Baggewackeler auch in diesem Jahr wieder zum legendären Nachtexpress nach Bockenau ein. Zum mittlerweile 18. Mal schlängelt sich der Nachtumzug am Fastnachtssamstag durch die 1300 Seelen-Gemeinde Bockenau, die auch Ausrichter des bunten Spektakels ist. Los geht es am 2.3.2019 um 19 Uhr. Die Fastnachtsparty beginnt allerdings bereits ab 16:30 Uhr am Baggewackeler-Stand in der Ortsmitte. Der Umzug ist einzigartig in unserer Region und lockt jährlich mehrere Tausend Besucher in das Dorf. Die Baggewackeler laden alle Narren aus Nah und Fern zu diesem einzigartigen Fastnachtstreiben in der Dunkelheit ein. Schon von der B41 aus ist der leuchtende Sky-Beamer zu sehen, der den zahlreichen Ankömmlingen den Weg zum Veranstaltungsort zeigen soll. Zugmarschallin Julia Loos hat wieder einen tollen Umzug mit etwa 30 Zugnummern organisiert. Einzigartige bunte Motivwagen aus den umliegenden Ortschaften, aber auch aus dem Hunsrück-Kreis oder der Vorderpfalz bereichern den Nachtexpress mit ihrem kreativen Ideenreichtum. Egal ob aus der Tierwelt, Piraten oder Clowns, beim nächtlichen Spektakel sind alle dabei. Natürlich fehlt es auch nicht an originellen Fußgruppen, die das Publikum am Straßenrand erfreuen. Der närrische

Lindwurm, angeführt von unserem Baggewackeler-Maskottchen, geht auch dieses Jahr durch die Winterburger und Waldböckelheimer Straße, hin zur Bockenauer-Schweiz-Halle. Feuerwehr und DRK sind im stetigen Einsatz um den Umzug abzusichern und im Notfall eingreifen zu können. Nach dem Umzug geht das närrische Treiben weiter in der Baggewackeler-Arena und am Baggewackler-Hauptquartier in der Ortsmitte steigt die große Fastnachtsparty. Dort legt ein DJ auf und macht mit riesen Partystimmung die Nacht zum Tag. An den zahlreichen Ständen entlang der Zugstrecke ist natürlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ob Glühwein, Stubbi, Cola oder Currywurst mit Pommes, keiner muss hungrig oder durstig nach Hause gehen. Zur Unterstützung des Umzuges verkauft der Baggewackeler Herrenelferrat, der während des Zuges auf dem Baggewackeler-Komiteewagen zu sehen ist, rund um die Zugstrecke Zugplaketten. Die sogenannten „Blinkies“ sorgen auch in diesem Jahr für ein leuchtend buntes Bild. Auch zahlreiche eigene Gruppen der Baggewackeler sorgen mit ihren einfallsreichen Motivwagen und Fußgruppen in selbst entworfenen bunten Kostümen für beste Stimmung in unserem feiererprobten Dorf. Ein Besuch in Bockenau lohnt sich immer! Die Baggewackeler freuen sich auf viele närrische Gäste zum legendären Nachtexpress! HELAU!!

Der zuverlässige Partner der Gastronomie und Festveranstaltungen Winters Frischdienst GmbH, Klosterweg, 55568 Staudernheim Tel.: 06751 - 85619-0, Fax: 8519-24, e-mail: info@wistau.de

Viel Vergnügen beim Nachtexpress!

Schulstr. 7

Das Team vom

Spaller Hof wünscht ein buntes Vergnügen

HELAU und bis bald ! Soonwaldstraße 1 · 55595 Spall · Tel. 06706-9020731


Stadt Bad Kreuznach

18 | Kreuznacher Rundschau

Kurzmeldung Stadt bietet an

Seminar zur Datenschutzverordnung Bad Kreuznach (red). Was bedeutet die neue DatenschutzVerordnung der EU für meinen Verein? Sehr viel Klarheit brachte ein Seminar der Kommunalakademie Rheinland-Pfalz, zu dem die Stadt Bad Kreuznach eingeladen hatte. Über 40 Interessenten wurden von der Re-

KW 9 | 28. Februar 2019

100 Jahre Frauenwahlrecht Auf Spurensuche: Schülerinnen forschen im Stadtarchiv

ferentin Sylvia Beck informiert. Wegen des großen Interesses sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zu, ein weiteres Seminar zum Thema „Die EU-DSGVO in der kommunalen Praxis – Verstehen und Umsetzen“ anzubieten und dazu alle Vereine zu informieren.

Vorsitzender wird Ehrenmitglied Mitgliederversammlung CBV Schülerinnen des Lina-Hilger-Gymnasiums im Stadtarchiv. Betreut werden sie von ihrer Lehrerin Cristina Foto: H. Rehbein Craiovan (neben Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann sitzend). 

Hans Michelmann (l.), der aus den Händen des Ersten Vorsitzenden Klaus D. Schwindt die Ehrennadel erhielt, gehört mit seiner 50-jährigen Vereinszugehörigkeit zu den ältesten Mitgliedern. Foto: CBV Bad Kreuznach (red). Ehrungen und die Neubesetzung des Vorstandes bildeten die Hauptpunkte der Mitgliederversammlung des Creuznacher BriefmarkensammlerVereins (CBV) im Vereinslokal „Dart 4 Fun“. Der neugewählte erste Vorsitzende Klaus D. Schwindt wurde zudem auf einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Neu besetzt werden konnten im Verlauf der Mitgliederversammlung die Ämter des Stellvertretenden Vorsitzenden und des Schriftführers, die seit dem Tod von Manfred Geib im August 2018 vakant waren. In der Person von Thomas Werking konnte der Verein einen qualifizierten Philatelisten in die Führungsposition einbeziehen. Der 53-jährige Dipl.-Ing. mit Berufsbild Werbetechnik aus Meddersheim ist zweitjüngstes Mitglied des CBV, sammelt seit seinem 14. Lebensjahr Briefmarken und ist an der Seite von Hans Dierks seit mehreren Jahren eingebunden in die Fortschreibung eines Katalogs Bad Kreuznacher Poststempel. Für seine Verdienste um den CBV und für die nun schon zwei Jahrzehnte währende Leitungstätigkeit als erster Vorsitzender wurde Klaus D. Schwindt auf Vorschlag von Wolf-

gang Oelschläger zum Ehrenmitglied gewählt. Gerd Gruber und Wolfgang Oelschläger gehören dem Verein als Beisitzer an. Wiedergewählt wurde auch Kassenverwalter Waldemar Baltz, dessen Rechenschaftsbericht einstimmig genehmigt wurde. Mit Urkunden und Ehrennadeln wurden langjährige Mitglieder des Vereins ausgezeichnet: für 25 Jahre Paul F. Czepluch und Prof. Dr. Harald Scheid, für 50 Jahre Helmut Anheuser, Helmut Jung und Hans Michelmann. In den 70er-Jahren gehörte Hans Michelmann noch selbst dem Vorstand an. Er war damals Kassenverwalter. Bundesrepublik, DDR und Lichtenstein zählten zu seinen Sammelgebieten, die Alben sind mittlerweile jedoch geschlossen, der Sohn übernimmt. Termine Briefmarkenausstellung zum Thema „500. Todestag Leonardo da Vinci“ von Klaus D. Schwindt anlässlich der Münzbörse am Sonntag, 24. März, 9.30 bis 15 Uhr, in der Grafenberghalle in Sponheim. Über das Thema Abarten bei Briefmarken referiert Franz Baumgärtner am Dienstag, 12. März, 18 Uhr, im Vereinslokal „Dart 4 Fun“, Ringstraße 93, in Bad Kreuznach.

Bad Kreuznach (red). Vor 100 Jahren erkämpften die Frauen in Deutschland ihr Wahlrecht. Nach dem Ende der Monarchie waren 1919 fünf von 35 Bad Kreuznacher Stadtratsmitgliedern weiblich. Helene Voigtländer (Deutsch Nationale Volkspartei), Elsbeth Krukenberg (Deutsche Demokratische Partei), Klara Schütze (Liste der festbesoldeten und erwerbstätigen Frauen), Marie Blum-Holl von der linkssozialistischen Partei USPD und Elise Lorenz als Nachrückerin vom katholischen Zentrum. Sechs Schülerinnen des Lina-Hilger-Gymnasiums (9. Klassen) waren im Stadtarchiv auf Spurensuche und vertieften sich dort in die „spannende Lektüre“ von lokalen Dokumenten aus jener Zeit. Charlotte Grünen, Jennifer Burck, Leonie Lebek, Annika Haberkorn, Sahra Benharkat und Mareike Schenk sind dem Aufruf des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier gefolgt und beteiligen sich am Geschichtswettbewerb 2018/2019, der unter dem Motto

steht „So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch“. Ermuntert wurden sie dazu von ihrer Lehrerin für Geschichte und Chemie, Cristina Craiovan. Ihr sei es wichtig, dass Schüler und Schülerinnen auch bei außerschulischen Themen ihre Erfahrung sammeln. „Damit lernen sie viel auf dem Weg“, der bei der Teilnahme an diesem Wettbewerb beschritten wird. Nicht der Erfolg beim Wettbewerb sei das entscheidende. „Das ist auch nicht unser Ziel“, sagt Leonie Lebek, man sei stolz darauf, was man erreicht hat. Noch nicht alles verwirklicht Stadtarchivarin Franziska BlumGabelmann, die regelmäßig Schülergruppen betreut, konnte den jungen Heimatforscherinnen einiges Material zusammenstellen. 100 Jahre alte Stadtratsprotokolle, Wählerlisten, Zeitungsberichte und Meldeunterlagen. Sehr modern war auch Lina Hilger, Namensgeberin des Gymnasiums. Hilger war von 1903

bis 1933 Leiterin der städtischen Mädchenschule. Der Entlassung wegen „antinationalsozialistischer Gesinnung“ kam sie durch ihren Antrag auf Pensionierung zuvor. Die Lebensgefährtin von Lina Hilger war Elsbeth Krukenberg-Conze, die nicht nur zu den ersten Stadträtinnen in Bad Kreuznach gehörte. In jungen Jahren engagierte sie sich in der SPD und in der Frauenbewegung. Sie war eine Zeit lang Herausgeberin der gemäßigten feministischen Halbjahres-Zeitschrift „Der Frauenanwalt“. 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechtes sehen die jungen Damen vom Lina-Hilger-Gymnasium die Gleichberechtigung auf einem guten Weg, wenngleich noch nicht alles verwirklicht ist. So werden Frauen häufig immer noch schlechter bezahlt als Männer. Mit Erschrecken haben sie registriert, dass noch bis in die 70er-Jahre die Frau ohne Einverständnis ihres Ehemannes nicht arbeiten durfte.

Kurzmeldung Jürgen Eitel führt Stadtratsliste an

Bei FDP-Mitgliederversammlung wurde gewählt Bad Kreuznach (red). Bei der FDP-Mitgliederversammlung am 19. Februar wurde die Stadtratsliste gewählt. Die Plätze 1 bis 10 erfolgten in einer geheimen Einzelwahl. Die Plätze 11 bis 49 erfolgten in einer geheimen verbundenen Listenwahl. Es waren 29 stimmberechtigte Mitglieder

bis einschließlich Listenplatz 6 anwesend. Ab Listenplatz 7 waren 28 stimmberechtigte Mitglieder vor Ort. 1. Jürgen Eitel (29 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen), 2. Volker Stephan (22, 5, 2) 3. Mariana Ruhl (27, 1, 1), 4. Christoph Anheuser (27, 2, 0), 5.

Emanuel Letz (28, 0, 1), 6. Werner Lorenz (24, 5, 0), 7. Karin EitelHertmanni (25, 0, 3), 8. Andreas Scherbel (24, 1, 3), 9. Jens Wichmann (23, 1, 4) und 10. Stefan Jodeleit (24, 1, 3). Alle Plätze (11-49) wurden nach Vorschlag bestätigt.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 19

Der zuverlässige Partner der Gastronomie und Festveranstaltungen Winters Frischdienst GmbH, Klosterweg, 55568 Staudernheim Tel.: 06751 - 85619-0, Fax: 8519-24, e-mail: info@wistau.de

MACHER DIE SMART– HOMEIM– NAHETAL

WALDBÖCKELHEIM Helau! Die Ortsgemeinde wünscht dem Veranstalter guten Verlauf. Den zahlreichen Besuchern des

48. Narrenzuges viel Vergnügen Ihr Helmut Schmidt Ortsbürgermeister

– – – –

Telekommunikation PC-Netzwerke Haustechnik Medientechnik

0671 – 65555

4. BAD KREUZNACHER

KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

FERNSEHZENTRALE 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Digitalisierung als Chance begreifen Rückblick auf den Jahresempfang der Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach

Fototermin beim Jahresempfang der Wirtschaftsjunioren. Das Foto zeigt von links: David Klünspies (Sprecher WJ Bad Kreuznach), Mirko Syré (Past-Sprecher), Maren Bott (IHK Vollversammlungsmitglied), Dirk Steinert (stellvertretender Sprecher), Frank Gotthardt (Vorstandsvorsitzender CompuGroup Medical SE), Robert Claussen (Landesvorsitzender der WJ Rheinland-Pfalz), Nicola Baumdicker-Busch (Vorstandskandidatin 2019) und Jörg Lenger (IHK Geschäftsstellenleiter Bad Kreuznach).  Foto: IHK Bad Kreuznach (red). Traditionsgemäß empfingen die Bad Kreuznacher Wirtschaftsjunioren a zum Jahresbeginn ihre Mitglieder sowie Unterstützer und wichtige Wirtschaftsakteure der Stadt zu einem feierlichen Jahresemp-

fang mit Festvortrag. Erstmals fiel dabei die Wahl auf das erst vor kurzem geöffnete Leonardo Hotel, was zusätzliches Interesse bei den Gästen weckte und für einen „frischen“ Rahmen sorgte. Durch den Abend führte der stellver-

tretende Sprecher Dirk Steinert. Er sprach von den Herausforderungen vor allem durch die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse, aber auch über die spannende Lage am Kapitalmarkt. Bei seiner Prognose für das anste-

hende Jahr arbeitete Steinert vor allem den Aspekt der Globalisierung heraus. Isolierte Lösungen einzelner Staaten für die Aufgaben der Zukunft sehe er dabei kritisch. Trotz aller Schwierigkeiten fiel Steinerts Vorausschau durchaus positiv aus: Zwar mehren sich die Signale aus der Wirtschaft, dass sich die Konjunktur verlangsamt, eine Rezession sei für 2019 jedoch nicht abzusehen. Als geladener Redner stellte dann Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGroup Medical SE, den über 220 Zuhörern seine Vision von der fortschreitenden Digitalisierung im Gesundheitswesen vor. So zeigte sich, dass die Digitalisierung im Gesundheitswesen deutlich der in anderen Wirtschaftszweigen hinterherhinkt. Er führt dies unter anderem darauf zurück, dass eine grundlegende Vernetzung der IT einzelner Arztpraxen, Apotheken und anderer Beteiligter im Gesundheitswesen aufgrund der traditio-

nell dezentralen Struktur schwierig ist. Vor allem erhob er deutliche Vorwürfe gegenüber einer Politik, die in der Vergangenheit aus seiner Sicht zu sehr darauf setzte, alle Bedürfnisse in Ausgleich zu bringen, als darauf, echte Lösungen bereitzustellen. Gerade in einem Bereich wie der Gesundheit hält er dies für besonders sträflich, da hier nicht nur enorme Wirtschaftskraft verloren geht – er zitiert Schätzungen von bis zu 39 Milliarden Euro im Jahr allein für Deutschland –, sondern eben auch Wohl und Leben von Bürgern hiervon abhinge. Den Publikumsreaktionen ist zu entnehmen, dass er mit dieser Ansicht bei weitem nicht allein dasteht. Nach diesem offiziellen Teil waren die Zuhörer mit ausreichend Themen ausgestattet, um beim anschließenden Buffet und Getränken den Abend Revue passieren zu lassen und sich auf das kommende Jahr einzustimmen.


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

KW 9 | 28. Februar 2019

Termine Kreis

Vegetarier auf Probe

Verkürzte Öffnungszeiten

„40 Tage ohne Fleisch-Challenge“ für die Fastenzeit

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Alpen und Adria

An Fastnacht

Weltgebetstag

Kreisverwaltung. Aus dem Kreishaus erreichte uns folgende Meldung in närrischer Versform, die auf die verkürzten Öffnungszeiten an Fastnacht aufmerksam macht: Die Fassenacht steht vor der Türe, die Stimmung kann man heut schon spüre´. Kein Halt vorm Kreishaus wird sie machen, auch dort lassen´s die Narren bald kräftig krachen. An Altweiber und – so ist es Brauch – am Rosenmontag tun wir´s auch, die Pforten schon um 12 Uhr schließen, um die Fastnacht zu genießen. Am Veilchendienstag, das ist klar, sind wir auch nachmittags wieder für Sie da. Helau!

Hackenheim. Am 1. März, 17 Uhr, wird in der Christuskirche der Weltgebetstag gefeiert. Evangelische und katholische Frauen aus Hackenheim haben den Gottesdienst vorbereitet und laden im Anschluss zu einem gemeinsamen Essen.

Mühlenwanderung

Mit Brot­ verkostung Siefersheim. Die RheinhessenWalker laden für Sonntag, 10. März, 10 Uhr, zu ihrer Auftaktveranstaltung nach Siefersheim ein. Nach einer kurzen Auffrischung der richtigen Nordic-Walking-Technik zeigen die sportiven Gästeführer den Teilnehmern die Mühlen entlang des Appelbachs zwischen Wöllstein und Neu-Bamberg. Die Tour führt größtenteils auf naturbelassenen Wegen ohne größere Steigungen nach Wöllstein und dann entlang des Appelbachs bis nach Neu-Bamberg. Zurück nach Siefersheim müssen einige Höhenmeter überwunden werden. In Siefersheim werden Brotsorten einer regionalen Bäckerei aus Reichenbach-Steegen mit Discounter-Produkten im Vergleich stehen. Zu der Brotverkostung gibt es Wein und Wasser. Eine Anmeldung ist erforderlich unter E-Mail d.luger@ rheinhessen-walker.de und Tel. 06703-1525 oder Mobil 0170-17 666 26. Die Wanderung inkl. Führung, Leihstöcke, Brotverkostung, Wein und Wasser kostet 12 €. Anreise mit dem Auto: Ausgeschilderten Wanderparkplatz nutzen!

Musikverein Feilbingert

Kindermaskenball

Die Rezepte des E-Kochbuches (links) hat Andreas Geldmacher (rechts) in Zusammenarbeit mit vielen Köchen der Region zusammengestellt. Verwendet werden hierbei auch gerne Zutaten der Region, wie z. B. die schwarzen Nüsse von Vinella.  Foto: M. McClain Region (mm). Am Aschermittwoch, 6. März, startet Andreas Geldmacher in Zusammenarbeit mit örtlichen Gastronomen zum dritten Mal in die Challenge „Vegetarier auf Probe – 40 Tage ohne Fleisch“. Bei einem Besuch in unserer Redaktion verrät er uns: „Ich war selbst früher ein bekennender Fleischesser und auch heute noch verzichte ich nicht immer ganz auf Fleisch. Es geht mir bei der Challenge mehr darum, Menschen zu zeigen, wie abwechslungsreich und gesund vegetarische Ernährung sein kann und wie ich mich bewusster ernähre.“ „Angefangen hatte alles vor ein paar Jahren, als ich mit meiner Frau beschloss, einfach mal Süßigkeiten für eine gewisse Zeit zu meiden. Ich kann Ihnen sagen, das war gar nicht so einfach“, erzählt er mit einem Schmunzeln. „Nach dieser Zeit habe ich mich grundsätzlich mehr mit meiner Gesundheit und Ernährung beschäftigt. Beim Ausprobieren verschiedener vegetarischer

Rezepte habe ich gemerkt, wie gut eine fleischlose Ernährung schmeckt, aber besonders eben, wie wohl ich mich dabei fühle. So entstand die Idee, dies auch mit meinen Mitmenschen zu teilen und ich rief vor drei Jahren zum ersten Mal zur Challenge ‚40 Tage ohne Fleisch‘ auf.“ Ablauf der Challenge: Jeder Teilnehmer erhält am Ende der Woche eine Einkaufsliste mit überwiegend pflanzlichen Lebensmitteln und kann alles für die nächste Woche besorgen. „Hier wird auf überwiegend regionale Produkte wert gelegt, die im üblichen Lebensmittelhandel erhältlich sind“, so Geldmacher. Die Rezepte für das Fasten werden so gewählt, dass man Reste oder einzelne Bestandteile am nächsten Tag noch weiterverwenden kann. Ein klassisches Beispiel hierzu sind Salzkartoffeln, die am Folgetag zu Bratkartoffeln weiterverarbeitet werden können. Das hält den Arbeitsaufwand in Grenzen, spart Zeit und Energie und verhindert außerdem, Reste wegwerfen zu

Schulung am Defibrillator Am 14. März ist jede/r Feilbingerter/-in zur Schulung willkommen

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Lukullische Freundschaft

Tartiflette Hackenheim. Die Freunde der Partnerschaft Hackenheim-Tossiat laden für Freitag, 8. März, 19 Uhr, zum „Tartiflette-Abend“ im Weintreff Grünewald-Schima ein. Das Tartiflette wird mit Salat und Dessert für 14 € angeboten. Anmeldungen bis 5. März unter Tel. 0151-70018120 oder clrfrick@gmail.com.

müssen. Während der Woche wird mit abwechslungsreichen Rezepten schnell klar: Pflanzlich kochen, ist weder langweilig, noch besonders anspruchsvoll, sondern lecker und gesund. Das Einzige, was ein jeder hierzu mitbringen sollte, ist Freude am Kochen und Ausprobieren.“ Im weiteren Gespräch verrät Andreas Geldmacher auch, dass die rezeptgebenden Restaurants auch in dieser Zeit mit vegetarischen Gerichten auf ihrer Speisekarte gern ihre Gäste verwöhnen. Wer nun Lust hat, gesunde, pflanzliche Ernährung zu testen und bereit ist, das „40-Tage-Fasten“ anzutreten, bekommt hierbei nicht nur die kostenlose Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren, sondern auch einen kleinen Teil zum Umwelt- und Tierschutz beizutragen. Die Aktion startet am Mittwoch, 6. März. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Informationen zur Anmeldung und rund um die Challenge erfahren sie im Internet unter http:// bekoemmlich-essen.de.

Feilbingert (red). Der erste der beiden neu angeschafften Defibrillatoren wurde am Feuerwehrhaus aufgehängt. Um den Bürgerinnen und Bürgern die Scheu zu neh-

men, den Defi im Notfall dort auch zu holen und einzusetzen, wird zu einer Schulung am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, ins Feuerwehrhaus eingeladen.

Das zweite Gerät wird nach dem Umbau der Lemberghalle im dortigen Foyer aufgehängt werden. Der Dank der Ortsbürgermeisterin Andrea Silvestri gilt dem DRK Ortsverein Feilbingert, der zur Anschaffung 500 Euro gespendet hat. Wer der Ortsgemeinde ebenfalls eine Spende zukommen lassen möchte, kann gerne eine Überweisung auf das Konto der VG Verwaltung: DE64 5605 0180 0000 0000 34 bei der Sparkasse RheinNahe, mit dem Verwendungszweck „Defibrillator Feilbingert“ tätigen.

Feilbingert. Der Musikverein veranstaltet auch in diesem Jahr wieder einen Kindermaskenball. Am 3. März um 14.11 Uhr (Einlass ab 13.45 Uhr) sind alle großen und kleinen Kinder aus Feilbingert und Umgebung in die Lemberghalle eingeladen.

Kinderkino

Komische Reise Feilbingert. Am Samstag, 9. März, findet um 16 Uhr das nächste Kinderkino in Feilbingert statt. Der Eintritt ist frei. Natürlich gibt es auch wieder Getränke und selbstgemachtes, frisches Popcorn. Gezeigt wird ein witziger Film über ein Chamäleon auf einer hinreißend komischen Heldentour. Für Kinder, die nicht gebracht werden können, gibt es einen Kino-BusShuttle, zu dem man sich bitte zeitig anmelden muss bei Wolfgang Justenhoven unter Tel. 067086698177, Mobil/WhatsApp 016097676843.

SPD-Versammlung

Gemeinderatsliste Hackenheim. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins stellen bei ihrer Mitgliederversammlung am 10. März, 11 Uhr, im Nebenraum des Vinorants Rosenhof die SPD Gemeinderatsliste für die Kommunalwahl 2019 zusammen. Im Rahmen der Veranstaltung möchten die Sozialdemokraten Mitgliedern für langjährige Treue danken.

Freunde der Feuerwehr

Versammlung Neu-Bamberg. Der Förderverein „Freunde der Feuerwehr Ortsgemeinde Neu-Bamberg e.V.“ lädt zur diesjährigen Jahreshauptversammlung 9. März, 19.30 Uhr, in das Feuerwehrgerätehaus in NeuBamberg ein. Neben Informationen zu den Aktivitäten des Vereins, den Berichten der Kassiererin, des Schriftführers und der Kassenprüfer stehen auch Ergänzungswahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Anträge an die Versammlung können schriftlich an den Vorsitzenden, Willy Laubenstein, Wöllsteiner Straße 8, 55546 Neu-Bamberg, gestellt werden.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 21

. . . a b m a Z a b m a R ! a p m a p r e h c d er Som m er lo in

merloch m o S in t h c a Fastn nmontag e s o R m a g u Umz .11 Uhr 4 1 , 9 1 0 .2 .3 4

Helau und willkommen in der

Winzerhalle Tullius Die Sommerlocher Fastnachtskampagne startet am 23.02.2019 um 20:11 Uhr mit der Kappesitzung im Gemeindehaus. Unter dem Motto „Ramba Zamba in der Sommerlocher Pampa“ werden Tanz, Gesang und Vorträge dargeboten. Die Sommerlocher laden alle zum Mitfeiern ein. Für das leibliche Wohl sorgt der Sommerlocher Sportverein. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit an der Altweiber-Sitzung am 28.02.2019 um 19:11 Uhr teilzunehmen. Mit der Kinderfastnacht am 01.03.2019 endet dann in Sommerloch die Saalfastnacht. Jetzt begeben sich die drei großen ortsansässigen

Fastnachtsvereine – die Donnerflug AG, die Hüttenkracher und die Sommerlocher Ku- ck uk s – in die Startlöcher. Nach wochenlanger Arbeit dürfen sie Ihre Kostüme und Motivwägen präsentieren. Es versteht sich von selbst, dass Sie auch beim 40. Rosenmontagsumzug des SV Sommerlochs Teil des Lindwurms sind, der sich ab 14:11 Uhr durch die Straßen schlängelt. Beim Umzug, der für gewöhnlich 20 Zugteilnehmer umfasst, ist für Jeden was dabei, egal ob Groß oder Klein. Auch in diesem Jahr haben sich aus den umliegenden Gemeinden, sowie aus Sommerloch selbst, viele Motivwägen

und Fußgruppen angekündigt. Für die Besucher befinden sich entlang der Zugstrecke Imbiss- und Getränkestände. Sommerloch bleibt wie jedes Jahr glasfreie Zone, wofür an den Ortseingängen Kontrollen durchgeführt werden. Der stimmungsvolle Abschluss der Sommerlocher Straßenfastnacht wird im Festzelt am Sportplatz gefeiert. Zutritt ins Partyzelt ist ab 16 Jahren erlaubt.

Weinbergstrasse 8 b - Sommerloch

Der Sommerlocher Sportverein freut sich bereits jetzt auf einen schönen Umzug und einen gelungenen Abschluss der Fastnachtskampagne im Zelt.

HELAU

Gerüstbaufirma GmbH

Ihr Partner am Bau!

Weinbergstr. 26a · 55595 Sommerloch Telefon 0 67 06 - 96 01 48


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Nachtexpress

KW 9 | 28. Februar 2019

Der Verbandsgemeinde geht es richtig gut Stabile Kostenlage und Mehreinnahmen sorgen für ein dickes Plus auf dem Konto

Kurzinfo

betreuung eingeführt werden. So macht Lokalpolitik Spaß Mit freien Finanzmitteln und konsequenter Unterstützung der Ortsgemeinden lässt sich vor Ort Vieles gestalten. Das ist in einer Zeit, in der viele Kommunen hochverschuldet sind, nicht selbstverständlich. In finanziell klammen Kommunen können Bürgermeisterinnen und Bürgermeister fast nur noch verwalten und ganz wenig gestalten. Das ist in der Verbandsgemeinde Rüdesheim anders und das motiviert auch die Bürger, sich für das Gemeinwohl zu engagieren. Eine aktive Gemeinschaft.

Der „Bockenauer Nachtexpress“ startet wieder am kommenden Samstag, 2. März, 19.11 Uhr, in der Winterburger Straße. Er führt durch die Ortsmitte, die Waldböckelheimer Straße und löst sich an der Bockenauer-SchweizHalle auf. In der Dorfmitte und entlang der Zugstrecke gibt es Getränke- und Essensstände. Beachten Sie auch unsere Sondnerseite.

Zur Gesundheit

Drei Wege Duchroth. Am Dienstag, 12. März, 19 Uhr, referiert Gerhard Müller im evangelischen Gemeindehaus zum Thema: Drei Wege zur Gesundheit: Qigong, Akupressur, Ernährung. Anmeldung bei Christa Schuster unter Tel. 06755-732.

Kindersachen

Basar Mandel. Am Sonntag, 7. April, findet der Frühlingsbasar des Fördervereins der Kita Mandel in der Schlossberghalle statt. Beginn 10 Uhr (Schwangere haben bereits am 9.30 Uhr Einlass). Ende 12 Uhr. Anbieterlisten (zwei pro Haushalt) gibt es am Mittwoch, 6. März, unter folgender E-Mailadresse: Basarteam-Mandel@gmx.de.

Workshop

Meridiane Münchwald. Am Samstag, 16. März, findet von 14 bis 18 Uhr ein Kurs statt, der sich den Meridianen (Energiebahnen) in unserem Körper widmet. Die Teilnehmer werden sich die Lage der Meridiane im Körper und wie sie den Organen zugeordnet sind ansehen und entsprechende Übungspositionen entwickeln. Der Kurs ist für alle geeignet und wird von Julia Alexandra Schickentanz (Physiotherapeutin, Shiatsulehrerin) geleitet. Er findet im Klangfarbenforum für Musik und Kunst, Münchheide 8, statt und kostet 35 €. Verbindliche Anmeldung bis zum 11. März unter Tel. 06706-6779 oder per E-Mail hl@klangfarben-forum.de.

Dank an gute Zusammenarbeit Die Gemeinde Rüdesheim renoviert in diesem Jahr das Freibad. Die Verbandsgemeinde kann das Projekt dank der guten Haushaltslage finanziell großzügig unterstützen. Foto: B. Schier Rüdesheim (bs). Haushaltsgespräche in der Verbandsgemeinde Rüdesheim spülen erfreuliche Nachrichten auf die Zeitungsseiten. Auch die letzte Sitzung des Verbandsgemeinderates zeigt: Die Verbandsgemeinde ist für die Zukunft hervorragend aufgestellt – nein, sogar besser denn je! In der letzten Verbandsgemeinderatssitzung konnte Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger wieder einen ausgeglichenen Haushalt vorstellen, bei dem unterm Strich

noch eine freie Finanzspitze von 1,088 Millionen Euro bleibt. Wie kommt’s? Die Steuerkraft ist gestiegen, der Fonds Deutsche Einheit (99.000 €) ist weggefallen, die Personalkosten sind weiterhin niedrig (hochgelobte Mitarbeiter arbeiten effizient zusammen) und die Sachkosten sind stabil. Das heißt: 400.000 Euro können für freiwillige Leistungen ausgegeben werden – besonders im Bereich der Programme für Jung und Alt

–, der Sozialfonds kann weitergeführt werden ebenso wie der Topf zur Förderung zur Ansiedlung von Ärzten und von Betrieben. Ans Schwimmbad in Rüdesheim gehen 100.000 Euro als Finanzspritze für die Sanierung in diesem Jahr, die weiteren Schwimmbäder erhalten zusammen 50.000 Euro. Die Dalburg wird mit 50.000 Euro gefördert und in den Grundschulen Waldböckelheim und Bockenau kann eine Nachmittags-

Der erste Schritt ist getan Umzug des Katastrophenschutzes des Landkreises ins Dienstleistungszentrum hat begonnen

Aktives Oberhausen

Versammlung Oberhausen. Der Verein Aktives Oberhausen trifft sich am Freitag, 8. März, 19 Uhr, zur Mitgliederversammlung im Gemeindehaus. Auf der Tagesordnung stehen die Jahresberichte sowie der Ausblick auf das Jahr 2019.

Die Erfolgszahlen darf sich natürlich zuvorderst der Chef der Verwaltung, Markus Lüttger, auf seine Fahne schreiben. In seiner Haushaltsrede vergaß er aber nicht, vielen Mitstreitern zu danken: den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Verwaltung, Schulen und Werken, den Ehrenamtlichen, den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und nicht zuletzt den Mitgliedern des Verbandsgemeinderates. Deren kluger und nach vorne denkender Kurs, auch über die Parteigrenzen hinaus, zum Wohl der Gemeinden macht die Erfolgsgeschichte komplett.

Die neue Servicezentrale für die Feuerwehr wird mit Leben gefüllt. Die Mitglieder der Katastropheneinheiten des Landkreises haben Regale gestellt und beginnen nun mit dem Umzug in die zentrale Einheit in Rüdesheim.  Foto: B. Schier Rüdesheim (red). Am 16. Februar investierten über zwanzig Mitglieder aus den verschiedensten, im Katastrophenschutz des Land-

kreises Bad Kreuznach aktiven Hilfsorganisationen ehrenamtlich ihre Zeit, um den ersten Teil des Umzuges durchzuführen.

Aus den über weite Teile des Landkreises verteilten Lagerstätten und Hallen wurde das gesammelte Material etwa der Jugendfeu-

erwehr oder der Führungsgruppe nun zentral in Rüdesheim eingelagert. Ein gleichfalls aus Helfern des Katastrophenschutzes bestehendes Montageteam installierte dazu parallel zum Transport des Materials ein Schwerlastregal. Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Hofmann war erfreut über die vielen freiwilligen Helfer und zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis des arbeitsintensiven Tages. „Wir müssen nur noch die Fahrzeuge und Abrollbehälter herbringen, dann haben wir die Kreismaterialien unter einem Dach und die Zeit des Provisoriums ist endlich vorbei“, so Hofmann. In den sechs Hallen können fortan auch bei schlechtem Wetter die praktischen Ausbildungsdienste durchgeführt werden. Im angrenzenden Gebäude des Dienstleistungszentrums Feuerwehr-Katastrophenschutz stehen darüber hinaus mehrere Schulungsräume zur Verfügung. Bis Ende April wird der Umzug voraussichtlich abgeschlossen sein.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 23

Hackenheimer

Rosenmontagszug

4. März · 14.11 Uhr

Willkommen zum Hackenheimer Rosenmontagsumzug wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß beim närrischen Rosenmontagumzug in Hackenheim. Beginn ist 14:11 Uhr an der Rheinhessenhalle, dann geht es über die Kreuznacher Straße durch die Ringstraße und die Hauptstraße wieder runter zur Rheinhessenhalle. Für „Jung und Alt“ findet anschließend in unserer Rheinhessenhalle das närrische Treiben statt. Auch hier sind Sie alle herzlich willkommen. Es grüßt Sie mit donnerndem Helau die „Hackenemer Nachteulen“, VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG die Beigeordneten Heinz-Günther Medinger, VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren Michael Nickel und Sylvia Fels Ortsbürgermeisterin VERSICHERUNGSBÜRO Ihr kompetenterGRÜNEBERG Partner seit über 40 Jahren Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

Auch da sind wir dabei!

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

ANGELA ANGELA GRÜNEBERG GRÜNEBERG ANGELA GRÜNEBERG

GeneralagenturGeneralagentur www.a-grüneberg.de I T. 0671 - 311 01 I www.a-grüneberg.de I T.010671I - 311

ANGELA GRÜNEBERG Generalagentur I T. 0671 - 311 01 I www.a-grüneberg.de ANGELA GRÜNEBERG Generalagentur I T. 0671 - 311 01 I www.a-grüneberg.de

Generalagentur

I

T. 0671 - 311 01

ANGELA GRÜNEBERG Generalagentur

I

T. 0671 - 311 01

I

www.a-grüneberg.de

I

www.a-grüneberg.de

HEIZUNG · SOLAR · WÄRMEPUMPEN · BÄDER REPARATUR · WARTUNG · NOTDIENST Am Kirchberg 25 • 55546 Hackenheim Telefon 06 71 / 8 96 31 93 • Telefax 06 71 / 8 96 31 94


Region

24 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Basar

Kindersachen Bretzenheim. Der 27. Bretzenheimer Kindersachen- und Spielzeugbasar findet am Samstag, 23. März, 14 bis 16 Uhr, in der Kronenberghalle (in der Winzenheimer Straße neben dem Sportplatz) statt. Schwangere (Mutterpass bereithalten) können bereits ab 13 Uhr den Vorverkauf nutzen. Die Anbieterlisten können am 8. März ab 18 Uhr ebenfalls an der Kronenberghalle in Bretzenheim gekauft werden. Es gibt maximal zwei Listen pro Verkäufer. Weitere Infos bei Astrid von der Weiden unter Tel. 06719202233 oder Ulrike Unger unter Tel. 0671-9208410.

Politischer Aschermittwoch

CDU Guldental Guldental. Der Ortsverband der CDU lädt zum Politischen Aschermittwoch am Mittwoch, 6. März, 19 Uhr, ins Sängerheim in der Antoniusstraße. Referentin des Abends ist Landrätin Bettina Dickes. Außerdem werden der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Langenlonsheim, Michael Cyfka, und der CDU-Fraktionsvorsitzende Alfons Lorsbach zu der aktuellen Situation in der Verbandsgemeinde sprechen. Es werden wieder eingelegte Heringe mit Pellkartoffeln von der Gaststätte „Hilberschemmer Stubb“ angeboten, alternativ Käse- oder Schinkenbrot. Um einen Überblick für die Essensvorbereitung zu erhalten, wird um eine kurze telefonische oder schriftliche Rückmeldung bis 2. März gebeten unter Tel. 067078535, Fax 06707-960685, EMail a.lorsbach@cdu-guldental. de.

Fit durch Tanz

Treffen Langenlonsheim. Tanzen macht geistig und körperlich fit, schult Aufmerksamkeit, Reaktionsfähigkeit und Balance. Der TV Langenlonsheim bietet deshalb Tänze in einem breiten Spektrum an: flotte Blocktänze, Kreistänze, Linedance und vieles mehr für Tänzer-/innen ab 60 Jahren. Getanzt wird immer mittwochs von 16 bis 17 Uhr in der Gemeindehalle Kursbeginn ist am Mittwoch, 6. März; die Kursgebühr beläuft sich auf 50 € für zehn Stunden für Nichtmitglieder, Vereinsmitglieder tanzen kostenfrei. Weitere Infos bei Marion Koch, Tel. 06704-2712.

KW 9 | 28. Februar 2019

Helfern mit Respekt begegnen Straßenfastnacht fordert den Ehrenamtlichen einiges an Nächstenliebe ab Närrischer Kreis (red). Voller Vorfreude blickt Landrätin Bettina Dickes auf die nahende Straßenfastnacht. „Für mich als echte Fastnachterin ist dies natürlich ein echter Höhepunkt im närrischen Kalender.“ Die Landrätin wird auch zwischen Altweiber und Fastnachtsdienstag in karnevalistischer Mission unterwegs sein. „Der Auftakt zur Straßenfastnachtszeit wird für mich am Altweiberdonnerstag um 11.11 Uhr in der Kreisverwaltung stattfinden. In einer karnevalistisch-feierlichen Zeremonie werde ich das Gebäude den Närrinnen und Narren des Hauses übergeben.“ Am Fastnachtssamstag wird die Landrätin bei der Bad Kreuznacher Narrenfahrt und beim Nachtumzug in Bockenau aktiv teilnehmen, sonntags bei dem Umzug in Waldböckelheim sowie am Ro-

senmontag in Bad Sobernheim. „Gerade die Umzüge, die viele Menschen, jung wie jung geblieben, erfreuen, stellen für mich immer wieder ein tolles Erlebnis dar.“ Den närrischen Abschluss findet die Landrätin am Fastnachtsdienstag in Roth beim traditionellen Heringsessen. Dank an die Helfer Bei aller Vorfreude auf den närrischen Sessionsabschluss will es die Landrätin aber nicht versäumen, schon jetzt all jenen zu danken, die für Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit an den närrischen Tagen einstehen. „Rettungsdienste, Feuerwehr, Polizei, Ordnungsämter und Bauhöfe leisten – scheinbar völlig selbstverständlich – auch in diesen närrischen Tagen eine herausragende und überaus wichtige Arbeit. Ohne den Einsatz der vie-

len Helferinnen und Helfer wäre fröhliches Feiern tausender Närrinnen und Narren im Landkreis Bad Kreuznach gar nicht möglich“, macht die Landrätin deutlich. Gerade den Helferinnen und Helfern, die oftmals sogar ehrenamtlich für die Feiernden da sind, gebühre größter Respekt und Anerkennung. „Ich kann allen, die sich für die feiernde Narrenschar engagieren, nur von Herzen danken. Ohne Sie wäre Fastnacht, wie wir es kennen und lieben, gar nicht möglich.“ Zugleich ruft die Landrätin alle Feiernden dazu auf, die Arbeit der Helferinnen und Helfer zu würdigen und diesen mit Respekt zu begegnen. „Zeigen Sie den Helferinnen und Helfern, dass Sie deren Arbeit wertschätzen. Dies geht schon mit einem einfachen Danke“.

Gute Laune und viel Spaß 40 Seniorinnen und Senioren feierten närrisch in Hackenheim Früher VdK, heute Ortsgemeinde Die Tradition der Seniorennachmittage besteht schon seit Jahrzehnten. Seit Beginn dieses Jahres erfolgt die Organisation und Umsetzung jedoch nicht mehr durch den VdK, sondern unmittelbar durch die Ortsgemeinde. Anmeldungen sind daher bei Ortsbürgermeisterin Sylvia Fels vorzunehmen. Der Seniorennachmittag findet regelmäßig jeden 2. Samstag im Monat, also 12 mal im Jahr, auch in Ferienzeiten, im Kulturhof von Hackenheim statt. Er beginnt jeweils um 11.30 Uhr und ist stets mit einem Mittagessen und im Anschluss mit Kaffee und Kuchen verbunden. Ortsbürgermeisterin Sylvia Fels kellnert gerne für „ihre“ Hackenheimer Senioren. Das vergangene Treffen stand unter dem Motto: Fastnacht.  Foto: privat Hackenheim (red). Der Seniorennachmittag der Gemeinde stand dieses Mal unter närrischem Motto. Rund 40 Seniorinnen und Senioren trafen sich auf Einladung von Ortsbürgermeisterin Sylvia Fels, um gemeinsam ein Mittagessen einzunehmen und miteinander zu feiern. Der Seniorennachmittag hatte gleich mehrere närrische Präsentationen. Neben den Tänzen der „Kirchenmäuse“ und der Kindertanzgruppe der „Eulenküken“ gab es auch Fastnachtsvorträge von Ingrid Maurer als „Verkäuferin“ und Heinz-Günther Medinger, der seinen Beitrag dazu nutzte, einem Teilnehmer zum 85. Geburtstag zu gratulieren. Auch das Prinzenpaar der Hackenheimer „Nachteu-

len e. V.“, Prinzessin Melina I (Melina Förster) und Prinz Philipp III (Philipp Nothoff), ließen es sich nicht nehmen, persönlich beim Fastnachtsseniorennachmittag vorzusprechen. Die „Frohsingers“ und Elferratsmitglied Detlev Wulf unterhielten das Publikum mit lustigem Gesang. Es wurde gesungen, getanzt und geschunkelt. Die Seniorinnen und Senioren hatten sichtlich Spaß mit der abwechslungsreichen Unterhaltung. Sylvia Fels war stolz auf den gelungenen Seniorennachmittag und auf das Veranstaltungsteam um Monika Eder und Maike Enders mit dem „Küchenteam“, die sich sowohl um die Küche als auch um das abwechslungsreiche Programm kümmerten.

Ausblick 2019 Zunächst gibt es am Samstag nach Aschermittwoch, 9. März, das Heringsessen mit Pellkartoffeln (alternativ Kräuterquark). Im August wird auf dem Platz an der Christuskirche gegrillt, im Oktober steht der Seniorennachmittag unter dem Motto „Erntedankfest“ und am 9. November ist eine Hubertusmesse mit Jagdhornbläsern vorgesehen. Für die anderen Seniorennachmittage sind Spiele und gemütliches Beisammensein angedacht. Einzige Ausnahme vom regulären zeitlichen Rhythmus ist der Seniorennachmittag mit Weihnachtsfeier. Dieser findet, wegen des Hackenheimer Weihnachtsmarktes, ausnahmsweise schon am 7. Dezember statt. Ein Fahrdienst wird über die Hackenheimer Initiative „Bürger für Bürger“ organisiert.

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ratssitzungen Hargesheim. Am Donnerstag, 7. März, 19 Uhr, findet im ev. Gemeindehaus, Schlesienstraße 3, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Es geht unter anderem um die Aufstellung sogenannter „Blauer Mitfahrerbänke“, die Friedhofsgebühren, Bepflanzungen und den Antrag der FWG-Fraktion zur Errichtung eines Grünschnittsammelplatzes in Hargesheim. Mandel. Am Donnerstag, 7. März, 19 Uhr, findet im Sitzungsraum der Schlossberghalle eine Sitzung des Gemeinderates statt. Es geht unter anderem um mögliche Kostenreduzierungen bei der Neugestaltung des Dorfplatzes, den jährlichen Zuschuss an die Volkshochschule Gräfenbachtal und die Einrichtung eines Ersatzspielplatzes für die Zeit der Umgestaltungsmaßnahmen auf dem künftigen Dorfplatz. Weinsheim. Am Donnerstag, 7. März, 19 Uhr, findet im Gemeindehaus, Sponheimer Straße 1, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Plan zum Neubau einer Brücke über den Ellerbach/ Anbindung Kirchgasse sowie der Antrag der Telekom zur Abschaffung des öffentlichen Basistelefons Kirchgasse/Bushaltestelle. Außerdem geht es um die Begrüßungsschilder für die Weinsheimer Weinmajestäten und die Durchführung von Veranstaltungen.

Kindersachen

Basar Bockenau. Am Sonntag, 24. März, veranstaltet der Kindergartenförderverein der Kindertagesstätte Bockenau unter Mitwirkung des Elternbeirates, des Kindergartenpersonals und engagierter Eltern einen Kindersachenbasar in der Bockenauer-Schweiz-Halle. Der Basar findet in der Zeit von 14 bis 16 Uhr statt (für Schwangere mit Mutterpass Einlass ab 13.30 Uhr). Für das leibliche Wohl aller Besucher ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt Nur telefonische Reservierung von Anbieterlisten am Mittwoch, 6. März, in der Zeit von 17 bis 18 Uhr unter Tel. 06758-284309 in der Kita Bockenau. Es werden max. zwei Listen pro Anbieter/Anrufer ausgegeben. Die Listen bieten Raum für 30 Artikel und kosten 2 €.

KuLD

Versammlung Duchroth. Am 15. März, 19 Uhr, findet im Haus Schumacher die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung von Kultur und Landschaft Duchroth e.V. statt. Es geht um die Jahresberichte und Neuwahlen sowie um das Programm 2019.


Helfer



in schweren Zeiten

Leiden von Menschen lindern Landesverdienstorden für Dr. André Borsche

• Grabmale • Einfassungen • Abdeckplatten • Schriftgestaltung • Nachschrift • Grabmalschmuck • Moderne Grabmalgestaltung

x x

Grabmale Einfassungen

Abdeckplatten medizinische Teams in EinsatzGeiger Natursteine GmbH x Schriftgestaltung gebiete geschickt und operieren Oberwendelsheim 42· 55234 Wendelsheim x _Nachschrift dort schwerpunktmäßig Kinder mit Grabmalschmuck Telefon 06734-8193x und 0171-7542637 schweren Gesichtsfehlbildungen, x Moderne Grabmalgestaltung Fax 06734.6538 Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalwww.geiger-news.de ten, Handfehlbildungen, VerbrenGeiger Natursteine Gmb E-Mail:natursteine@geiger-news.de nungsnarben, Tumoren der Haut Oberwendelsheim�42����55234�Wendelsheim� oder des Kopfes sowie EntstelTEL:��06734/8193+01717542637� lungen durch Unfälle oder KriegsFax�06734/6538� folgen. ��������www.geiger�news.de.E�Mail:natursteine@geiger�n Als er in Bad Kreuznach tätig wur H de, baute André Borsche dort eiIN. ne Sektion auf, die zu den aktivsten HIER WILL ICH deutschen Interplast-Sektionen eiten Ministerpräsidentin Malu Dreyer N. öglichk BEGRABEN SEIN. Satz mit dieser Ecke drucken Dr. André Borsche, dem zählt. Mehr als 50 Mal war er mit .verlieh Zwischen glichkeiten Individuelle Möglichkeiten Chef der Plastischen Chirurgie am seinen Teams unterwegs – in AfriZwischen blingsort. der letzen Ruhe. Zwischen Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuz- ka, Lateinamerika, aber auch in Kriblingsort. Fanfeld und Lieblingsort. nach, den Landesverdienstorden. senregionen wie Tschetschenien  Foto: Staatskanzlei RLP/Sämmer oder der syrischen Grenze. Bei jedem Einsatz entstehen Kosten von • Bad Münster a. St Bad Münster St.-E zu 20.000 Euro für Flüge, UnBad Kreuznach (red). Dr. André bis Schlossgartenstr.a. 7 • Bad Münster a. St.-Ebernburg • Bad Kreuznach Borsche, langjähriger Chefarzt der terkunft, Verpflegung und MedikaAbteilung für Plastische, Rekon- mente. Da der Verein komplett auf 70 70 t t u nChirurg e n .de Tel. 06131-28 70 70 ww 66 Spendenbasis arbeitet, ist Borsche struktive und Ästhetische ung en.de 6 www.winkler-bestattungen.de www.trapp-bestattungen.de gie, wurde von Ministerpräsidentin an freien Wochenenden unter✆ 06708/660 666 www Bestattungs-Vorsorge um für diese Arbeit zu werDreyer in der Staatskanzlei Einewegs, 80 mm tzlich istMalu ALLES anders. Informationen über unsere Hilfe im ist wichtig - wir kümmern uns mit dem Verdienstorden des Lan- ben. Von 1999 bis 2011 war André Trauerfall erhalten Sie auch im Internet: m ist VORSORGE wichtig. um alles Wichtige im Trauerfall. des Rheinland-Pfalz ausgezeich- Borsche auch Bundesvorsitzender www.Bechter.de www.Bechter.de www.Bechter.de  Interplast Germanet. Dieser Orden wird seit 1982 des Verbandes vergeben und würdigt das außer- ny. gewöhnliche Engagement und ho he Verdienste Einzelner für das Ge- „Ich gratuliere Dr. Borsche zu dieserBad hohenKreuznach Ehrung des Landes. Die meinwohl. Er ist die höchste Form 43 Bad Kreuznach 55543 55543 Bad Kreuznach der Anerkennung, die seitens des Stiftung kreuznacher diakonie ist stolz, in ihm nicht nur einen sehr erLandes ausgesprochen wird. André Borsche bringt sein Fach- fahrenen plastischen Chirurgen zu Inh. Petra Seifert wissen als plastischer Chirurg seit haben, sondern auch einen MenWilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach 1990 ehrenamtlich bei Interplast schen, dem es ein Herzensanliegen  0671-31200 Germany ein. Der gemeinnützige ist, das Leiden von Menschen in arwww.partenheimer-bestattungen.de Verein setzt sich für Menschen ein, men und bedrohten Regionen der Lange haben wir ´s Es ist eindie gutes Gefühl Welt lindern“, so der Fachvornicht über die finanziellen Mit- vor unszuhergeschoben! alles geregelt zu haben! tel für plastisch-chirurgische Leis- stand für die Krankenhäuser der tungen verfügen. Dabei werden Stiftung, Dr. Dennis Göbel.

70

70

stattungshaus

Bestattungshaus

Bestattungshaus

ECHTER

BECHTER

BECHTER

71 - 83 83 80

06 71 - 83 83 80

06 71 - 83 83 80

Wir wü die Feier Jahr Z und

Familie Famil

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

Irgendwann verblühen auch die schönsten Rosen.

...Vorsorgevollmacht, entenverfügung... und eine

estattungs-Vorsorge

unserer Ostsee Bestattung.

und Nacht dienstbereit. 90Tag mm

Jetzt waren wir beim Bestatter Dieunsere Vergänglichkeit und „Bestattungsvorsorge“ gehört zum Leben dazu. ist Schnee von gestern einfach ein gutes Gefühl!

55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 info@Schaller-Bestattungen.de

Bestattungshaus Bestattungshaus

Bestattungshaus

ECHTER

BECHTER

BECHTER

55543 Bad Kreuznach

55543 Bad Kreuznach

71 - 83 83 80 06 71 - 83 83 80 www.gruenewald-bestattungen.de

06 71 - 83 83 80

Bretzenheimerstr. 16 55545 Bad Kreuznach 43 Bad Kreuznach

www.Bechter.de

Deutscher Bestattungs-Kultur seit 1980 Fachbetrieb

Erd, Feuer, See, anonym

0671 - 323 08 stattungshaus stattungshaus www.Bechter.de

Kuratoriumsmitglied

Fachgeprüfte Bestatterin

www.Bechter.de

B e s tat t u n g e n s e i t 1 9 0 2

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

0671-73077

Individuell, persönlich und stilvoll In der Zeit des Abschiedes und der Abschied nehmen – unsere Trauerräume Tag und Nacht erreichbar Erinnerung betreuen wir Sie – und unsere Hauskapelle bieten dafür alle Bestattungsarten individuell, einfühlsam einen würdigen Rahmen. www.bestattungsinstitut-zorn.de und zuverlässig.


26 | Kreuznacher Rundschau

Region

KW 9 | 28. Februar 2019

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Termine

High Noon im Eulen-Saloon

Für Kinder

Hackenheimer Nachteulen spielen Cowboy und Indianer

Maskenball

Hackenheim (mm). Auf der Prunksitzung der Hackenheimer Nachteulen zeigte der Eulen-Nachwuchs durch die Tanzgruppe Sunsets unter Leitung von Marie-Claire Gramm und Bianka Jakob dem Motto entsprechend, was es heißt, Cowboy und Indianer zu spielen. Die 19 heranwachsenden Tänzerinnen zeigten auf der großen Bühne im Saloon ihr Können.  Foto: C. Franzmann

Oberhausen. Am Dienstag, 5. März, 14.11 Uhr, findet der Kindermaskenball im Gemeindehaus statt. Es wird gespielt, getobt und gefeiert. Die drei ausgefallensten Kostüme werden prämiert.

In den Ferien

Betreuung Rüdesheim. Die Ferienbetreuungsinitiative Rüdesheim bietet folgende Termine an: Ostern: Ferienwoche 1: 23.4. bis 26.4. (4 Tage) Ferienwoche 2: 29.4. bis 3.5. (4 Tage) Sommer: Ferienwoche 4: 22.7. bis 26.7. (5 Tage) Ferienwoche 5: 29.7. bis 2.8. (5 Tage) Ferienwoche 6: 5.8. bis 9.8. (5 Tage) Herbst: Ferienwoche 1: 30.9. bis 4.10. (4 Tage) Ferienwoche 2: 7.10. bis 11.10. (5 Tage) Die Betreuung zwischen 7.30 und 13.30 Uhr kann je Ferienwoche gebucht werden und kostet 12 € pro Tag. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter http:// www.fbi-ruedesheim.de

Wanderfreunde

Stammtisch Waldböckelheim. Die Wanderfreunde Waldböckelheim treffen sich am Freitag, 1. März, ab 18 Uhr zum Stammtisch im Vereinslokal, Gasthaus „Zur Linde“. Auch Gäste sind immer willkommen. Stammessen: 1/2 Hähnchen mit Pommes und Salat für 7 € (mit Voranmeldung). Zum Abschluss wird Bingo gespielt.

Best of Eichelberg

2. Sitzung der MKG

Benefizveranstaltung

Keine Chance, Tochter zu verkuppeln

Neu-Bamberg (mm). Die Kappesköpp Frei-Laubersheim, CMV NeuBamberg sowie Knall und Fall Fürfeld veranstalten am Freitag, 1. März, 19.33 Uhr, in der Raugrafenhalle in Neu- Bamberg eine Gemeinschaftssitzung „Best of Eichelberg“ zugunsten der Sophia Kallinowsk-Stiftung. Die Zuschauer dürfen sich auf die diesjährigen Highlights der Vereine freuen, die mittels Buzzer vorab ermittelt wurden. Der Einlass ist ab 18.33 Uhr. Es gibt noch Karten an der Abendkasse.

BME (nl). Unter dem Motto „Ein 3-fach Helau, dass es donnert und kracht, mit Walt Disney im Kurhaus an Fassenacht“ feierte die MKG (Münsterer Karneval Gemeinschaft) ihre zweite Sitzung im Kurhaus unter dem Rheingrafenstein. Im Vortrag von Sarah Valerius (r.) und Marie Doleschel versuchte Königin Sarah ihre Tochter unter die Haube zu bringen, aber egal, wen die Königin zum Verkuppeln an Bad Münsterer Prominenzen wie Norbert Welschbach, Pizza Toni, Manfred Rapp und Peter Quast vorschlug – die Tochter war sichtlich gar nicht zufrieden.  Foto: M. MClain

50. Ladies Night der Wespe

Fastnachtsendspurt der Schuppesser

Kadetten- und Rekrutencorps als Mary Poppins

Jetzt geht es auf die Straße

Bad Kreuznach (nl). Die Fidele Wespe feierte ihre 50. Ladies Night und wartete in der Jubiläumsnacht mit vielen Highlights auf: Die Narhalla und die Bühne waren mit 50er-Geburtstags-Deko aufwendig geschmückt, es gab frisch gebranntes Popcorn und jede Lady bekam einen mottobezogenen kleinen Anhänger als Präsent ausgehändigt. Durch das Programm führten Christina Modes-Henkel und Tanja Senske. Ganz besonders freute sich das Publikum über die Kadetten- und Rekrutencorps als Mary Poppins, „die zeigten, wie Nachwuchsarbeit bei den Wespen funktioniert“, so Henkel-Modes. Foto: M. MClain

Planig. Die Politik und mediale Moden auf die Schippe genommen, die Musik live gespielt und mit schmissigen Tanzdarbietungen begeisterten die Planiger Schuppesser ihr Publikum bei der Sitzung in der ausverkauften Narhalla. Nach den grandiosen Feiern im Saal geht es nun traditionell auf die Straße. Heute sind die Schuppesser bei der Altweiberfastnacht im Käfig mit dabei. Am Samstag, 2. März, steht ab 11.11 Uhr das Zigeunerlager der Schuppesser beim Kreuznacher Umzug, genannt Narrefahrt, wahrscheinlich auf dem Kornmarkt. Und am Rosenmontag dann ist ganz Planig im Umzugsfieber. Los geht es um 14.11 Uhr und vor und nach dem Umzug wird in der Nahetalhalle Party gefeiert.  Foto: B. Schier

Wanderung

Im Soonwald Winterbach. Der PfälzerwaldVerein hat für seine Mittwochswanderung am 6. März eine ca. 8 km lange Rundwanderung am Soonwaldrand vorbereitet. Es geht durch Winterbach, über die Winterbacher Höhe an Ippenschied vorbei und ein Stück auf dem Sponheimer Weg. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring/Alzeyer Straße in Bad Kreuznach oder um 14 Uhr am Restaurant Malepartus, Lärchenpfad 1, 55595 Winterbach Kreershäuschen. Dort findet auch die Schlussrast statt. Wanderführer ist Herr Oelkuch, Tel. 06704-3102.


28. Februar 2019 | KW 9

Kreuznacher Rundschau | 27

Schnäppchen Peugeot Boxer

Wir kaufen

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

2.2 HDi, Fensterbus , KFZ » 100% Diskretion Diesel,Pfandleihhaus BJ. 2005,

Wohnmobile + Wohnwagen

» ohne Bonitätsprüfung » schnelle Abwicklung » kurze Laufzeit

VHB 3.800,- Euro. Sofort Bargeld!

Telefon: 0170 - 2191121

Ihr Pro spe kt

» 100% Diskretion Georg Reinhardt KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach » ohne Bonitätsprüfung Sofort Bargeld! Planiger Str. 34 » Ein Partner der DEKRA Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 » 1% Zinsen (pro Monat) info@aks-reinhardt.de » kurze Laufzeit www.aks-reinhardt.de

in unsere r Zeitun g?

Nichts leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Unterricht

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Stellenanzeigen

Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/ in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: · KH- Hermannstraße · KH- Seitzstraße · KH- Cecilienhöhe

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Tier der Woche: Malin

Diese Kater lebte als halb verwildertes Tier bei einer Frau, die sich gesundheitsbedingt nicht mehr um ihn kümmern kann. Malin lies sich von ihr anfassen, hat aber kein Vertrauen zu fremden Menschen. Wir haben ihn erst einmal kastrieren lassen und er wurde auf Katzen-Aids und Leukose getestet - zum Glück negativ. Für diesen großen Kater suchen wir sehr geduldige Menschen oder einen Platz auf dem Bauernhof. Er ist ca. 7 Jahre alt.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufangebote Hallo Männer! Habe XXL-Jacken, Hemden Gr. 47/48, Hosen Gr. 30, Schuhe Gr. 45, alles 1a, günstig abzugeben in Wöllstein Tel.: 06703-3716 Schöner Antiquitätenschrank aus massivem, Holz, reich dekoriert wegen Umzug zu verkaufen. 2.67 Meter lang, Höhe 1.53, Tiefe 42 cm. 150 € Festpreis, Tel. 0151-21439904 Vogelkäfig (55 €) und Hamsterkäfig (22 €), beide neuwertig, mit Zubehör abzugeben, Tel. 0176-47180337 Damen-Trekkingrad, 18Gang, Shimano Schaltung, Alu V-Bremse, Rücktritt, fast neu, FP 100,- €, Tel.: 0671-30840

Immobiliengesuche Hallo, suche in Bad Kreuznach o. Bad Münster a. St., ein 1-2 Familienhaus oder Eigentumswohnung zu kaufen Tel.: 06761-850 31 13 Suche Eigentumswohnung von privat Tel.: 0152-28064157 Suche Reihenhaus von privat Tel.: 0152-28064157 Zwei Freundinnen mit Katze suchen von privat kleines Häuschen mit Garten auf Mietbasis in Bad Kreuznach oder näherer Umgebung. Gerne auch Altbau. Tel.: 0151-21351424 oder 0151-53332501

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Jörg Müller Verkaufsberater

Diethelm Henderkes Verkaufsberater

Dirk Palm Verkaufsberater

Wir freuen uns auf Sie!

Renault Nutzfahrzeuge

Renault Nutzfahrzeuge Renault Nutzfahrzeuge Renault Nutzfahrzeuge

Bringen Ihr Geschäft in Fahrt. Bringen Ihr Geschäft in Bringen Geschäft in Fahrt. Bringen IhrIhr Geschäft inFahrt. Fahrt. Renault Nutzfahrzeuge

Bringen Ihr Geschäft in Fahrt. Renault Nutzfahrzeuge Renault Nutzfahrzeuge Renault Nutzfahrzeuge

Bringen IhrIhr Geschäft inFahrt. Fahrt. Bringen Geschäft in Fahrt. Bringen Ihr Geschäft in +

+

Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY Renault Trafic Basis Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY Renault Trafic Basis Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY Renault Trafic Basis TCe 115 L1H1 2,7t dCi 9595 L1H1 2,7t dCi 95 TCe 115 TCe 115 L1H1 2,7t dCi

€€ € 139,– 139,– + 139,– 165,41 €€ 165,41 € 165,41 abab

ab

abab

ab

netto* mtl./ netto* mtl./ netto* mtl./

brutto* mtl. brutto* mtl. brutto* mtl.

Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY

+ 224,91 224,91 €€ € 224,91

189,– €€netto** mtl./ ab 189,– €mtl./ netto** mtl./ 189,– netto**

abab

abab

ab

brutto** mtl. brutto** mtl. brutto** mtl.

+

Renault Master Kastenwagen Renault Master Kastenwagen Renault Master Kastenwagen Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,82,8 t L1H1 Einzelkabine (Frontantrieb) 2,8 t Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 t dCi 110 dCi 110 dCi 110

+

199,– €€netto*** ab 199,– €mtl./ netto*** mtl./ 199,– netto*** mtl./

abab

Renault Master Kastenwagen 236,81 €€brutto*** €mtl. brutto*** mtl. ab 236,81 236,81 brutto*** mtl. Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8 t

abab

Renault Master Kastenwagen Renault Master Kastenwagen Renault Kastenwagen •elektrisch mit Zentralverriegelung • Außenspiegel mitmit Weitwinkeleinsatz, elektrisch • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung 3-Tasten-Schlüssel mit Zentralverriegelung •elektronischer ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung • Außenspiegel mit Weitwinkeleinsatz, •3-Tasten-Schlüssel 3-Tasten-Schlüssel mit Zentralverriegelung • Außenspiegel Weitwinkeleinsatz, elektrisch • TCe ABS mit Bremskraftverteilung 115 Renault Trafic Basis L1H1 2,7t dCi 95•Master dCi 110 Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8 t Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8 t Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8 und • •Außenspiegel einstellund beheizbar • Beifahrerdoppelsitzbank (EBV) Stabilitätsprogramm und Funk-Fernbedienung • t Außenspiegel einstellund • Beifahrerdoppelsitzbank (EBV) • Elektronisches Stabilitätsprogramm und Funk-Fernbedienung Funk-Fernbedienung Außenspiegel einstellund beheizbar •beheizbar Beifahrerdoppelsitzbank (EBV)• •Elektronisches Elektronisches Stabilitätsprogramm TCe 115 dCi 110 Renault Trafic Basis L1H1 2,7t dCi TCe 115 Renault Trafic Basis L1H1 2,7t dCi 95 dCiund 110 TCe 115 Renault L1H1 2,7t dCi 9595 dCi 110 elektrisch einstellbeheizbar Beifahrerd­ • Bordcomputer • ESP mit Berganfahrassistent, (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent elektrisch einstellund• beheizbar • Beifahrerd­ •Trafic Bordcomputer •Berganfahrassistent, ESP mit Berganfahrassistent, (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent elektrisch einstellund beheizbar • Beifahrerd­ • Bordcomputer •Basis ESP mit (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent und ASR • Verzurrösen oppelsitzbank multifunktional mitmit umklappbarer • Verzurrösen imim Laderaumboden • •netto* • Beladungserkennung Beladungserkennung und ASR • Verzurrösen oppelsitzbank multifunktional mit umklappbarer netto*** • Verzurrösen im Laderaumboden Beladungserkennung und ASR • Verzurrösen oppelsitzbank multifunktional umklappbarer • ab Verzurrösen Laderaumboden netto** ab ab Rückenlehne inab schwenkbarer Laderaumboden Zentralverriegelung Funkfernbedienung • • amam Rückenlehne inund der Mitte und netto*** schwenkbarer Laderaumbodennetto** Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung • am ab Rückenlehne inder derMitte Mitte und schwenkbarer Laderaumboden Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung netto* ab netto** netto** netto*** netto* ab mit abab netto* netto*** ab abab Arbeitsfläche • Elektrische • ESP Zuschaltbarer ECO Mode Arbeitsfläche •Fensterheber Elektrische Fensterheber • ESP Zuschaltbarer Mode Arbeitsfläche • Elektrische Fensterheber • ESP Zuschaltbarer ECO ModeECO brutto* ab ab brutto** ab brutto*** brutto* brutto* brutto** brutto** mit ab brutto*** Berganfahrassistent, Extended Grip, ab ab brutto*** abab abab ab brutto* brutto** brutto*** mitab Berganfahrassistent, Extended Grip, mit Berganfahrassistent, Extended Grip, Anhängerstabilisierung, Beladungserkennung Anhängerstabilisierung, Beladungserkennung Anhängerstabilisierung, Beladungserkennung • 3-Tasten-Schlüssel mit Zentralverriegelu ••ABS mit Bremskraftverteilung • Außenspiegel mit Weitwinkeleinsatz, elektrisch • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung • Außenspiegel mit Weitwinkeleinsatz, elektrisch und •3-Tasten-Schlüssel 3-Tasten-Schlüssel mitZentralverriegelung Zentralverriegelung •elektronischer ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung • Außenspiegel mit Weitwinkeleinsatz, elektrisch • 3-Tasten-Schlüssel mit Zentralverriegelung • und ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung • Außenspiegel mit Weitwinkeleinsatz, elektrisch ASR ASR mit ASR und (EBV) • Elektronisches Stabilitätsprogramm einstellund beheizbar • Beifahrerdoppelsitzbank und Funk-Fernbedienung • Außenspieg (EBV) Elektronisches Stabilitätsprogramm einstellund beheizbar • Beifahrerdoppelsitzbank und Funk-Fernbedienung Funk-Fernbedienung Außenspiegel (EBV) • Elektronisches Stabilitätsprogramm einstellund beheizbar • Beifahrerdoppelsitzbank und• 3-Tasten-Schlüssel Funk-Fernbedienung • Außenspiegel und • • Außenspiegel einstellund beheizbar • •elektronischer Elektronisches Stabilitätsprogramm •(EBV) ABS mit Bremskraftverteilung(EBV) • Außenspiegel mit• Beifahrerdoppelsitzbank Weitwinkeleinsatz, elektrischeinmit Zentralverriegelung und FunkBesuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent • Bordcomputer • ESP mit Berganfahrassistent, elektrisch einstellund beheizbar • Beifahrerd­ (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent • Bordcomputer • ESP mit Berganfahrassistent, elektrisch einstellund beheizbar • Beifahrerd­ Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. elektrisch einstellund beheizbar • Beifahrerd­ (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent • Bordcomputer • ESP mit Berganfahrassistent, (ESP) mit Extended Grip und Bergfahrassistent • Bordcomputer • ESP mit Berganfahrassistent, elektrisch einstellund beheizbar • Beifahrer •Elektronisches Stabilitätsprogramm(ESP) mit stell- und beheizbar • Beifahrerdoppelsitzbank • BordFernbedienung • Außenspiegel elektrisch einstell- und • Verzurrösen Laderaumboden • Beladungserkennung und ASR • Verzurrösen oppelsitzbank multifunktional mit umklappbarer Verzurrösen im Laderaumboden • Beladungserkennung Beladungserkennung ASR • Verzurrösen oppelsitzbank mit umklappbarer ASR • und Verzurrösen Verzurrösen imim Laderaumboden oppelsitzbank multifunktional mit umklappbarer Extended Grip• und Bergfahrassistent ••Verzurrösen computer • ESP mitund Berganfahrassistent, Beladungserbeheizbar •multifunktional Beifahrerd­ oppelsitzbank multifunktional •• Verzurrösen im Laderaumboden • Beladungserkennung und ASR • Verzurrösen oppelsitzbank multifunktional mit umklappba GROHS &ASR CO. GROHS GMBH AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG & CO. KG Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung am Laderaumboden Rückenlehne inder der Mitte undschwenkbarer schwenkbarer Zentralverriegelung mit AUTOHAUS Funkfernbedienung •GMBH am Laderaumboden Rückenlehne inund der Mitte und schwenkbarer am Laderaumboden Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung • •AUTOHAUS Rückenlehne inmit Mitte im Laderaumboden • Zentralverriegelung mit Funkund •KG Verzurrösen am Laderaumboden umklappbarer Rückenlehne in der Mitte und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung •kennung am Laderaumboden Rückenlehne inFensterheber der Mitte und schwenkba Vertragspartner Renault Vertragspartner Renault Vertragspartner Zuschaltbarer ECO ModeECO Arbeitsfläche • Elektrische Fensterheber • ESP Fensterheber Zuschaltbarer Arbeitsfläche • Fensterheber Elektrische • ESP fernbedienung • Zuschaltbarer ECOMode ModeRenault Arbeitsfläche •• Elektrische Arbeitsfläche • schwenkbarer Elektrische ESP Zuschaltbarer ECO Mode Zuschaltbarer ECO Mode •Grip, Elektrische Fensterheber •E Rudolf-Diesel-Str. 5, 5, 55543 Bad 0671-61001, www.autohaus-grohs.de ESP Arbeitsfläche mit Berganfahrassistent, Extended Anhänmit Berganfahrassistent, Extended mit •Berganfahrassistent, Extended Grip,Grip, Rudolf-Diesel-Str. 5, Kreuznach, 55543 Bad Tel. Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de Rudolf-Diesel-Str. 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de mit Berganfahrassistent, Extended Grip, mit Beladungserkennung Berganfahrassistent, Extended Grip, gerstabilisierung, Beladungserkennung und ASR Anhängerstabilisierung, Beladungserkennung Anhängerstabilisierung, Beladungserkennung Anhängerstabilisierung, und ASR und ASRAnhängerstabilisierung, Beladungserkennu und ASR

oder

11.500,– €

11.500,– 11.500,– 11.500,– 13.685,– €€€ € 13.685,– 13.685,– € 13.685,– €€

oder

16.700,– €

16.700,– 16.700,– 16.700,– €€ €€ 19.873,– 19.873,– 19.873,– € 19.873,– €€

oder

17.990,– €

17.990,– € € 17.990,– 17.990,– € 21.408,10 € 21.408,10 21.408,10 € 21.408,10 €€

und ASR

*Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY TCe 115: Barpreis inklusive Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. oder monatliche *Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY TCe 115: Barpreis inklusive Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. oder monatliche *Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY TCe 115: Barpreis inklusive Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. oder monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 139,– €USt. /brutto inkl. gesetzl. USt. 165,41 €, €, Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. 0,–0,– €/brutto inkl. gesetzl. Rate netto ohne gesetzl. 139,– € /brutto inkl. gesetzl. USt. 165,41 €, Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. 0,– €/brutto inkl. gesetzl. Rate netto ohne gesetzl. USt. 139,– € /brutto inkl. gesetzl. USt. 165,41 Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. €/brutto inkl. gesetzl. Besuchen Sie uns im Autohaus. WirGesamtlaufleistung freuen40.000 uns auf Sie. USt. 0,–0,– €, €, Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung km. **Renault Basis L1H1 2,7t dCi 95:95: Barpreis inklusive Überführung netto USt. 0,– €,48 Laufzeit 48 Monate, 40.000 km.Trafic **Renault Trafic Basis L1H1 2,7t dCi 95: Barpreis inklusive Überführung netto USt. Laufzeit Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km. **Renault Trafic Basis L1H1 2,7t dCi Barpreis inklusive Überführung netto ohne USt., brutto inkl. gesetzl. USt. oder Rate ohne gesetzl. USt. 189,– € €/brutto gesetzl. USt. 224,91 €, €,224,91 €, ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. oder monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 189,–inkl. €inkl. /brutto inkl. gesetzl. USt. ohnegesetzl. gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. odermonatliche monatliche Ratenetto netto ohne gesetzl. USt. 189,– /brutto gesetzl. USt. 224,91 AUTOHAUS GROHS GMBH & KG0,–48€,48 Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. 0,–0,– €/brutto inkl. gesetzl. USt. 0,– €,CO. Laufzeit Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km.***Renault Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. 0,– €/brutto inkl. gesetzl. USt. Laufzeit 48Gesamtlaufleistung Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km.***Renault Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. €/brutto inkl. gesetzl. USt. 0,– €, Laufzeit Monate, 40.000 km.***Renault Master Kastenwagen Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,82,8 tdCi 110: Barpreis inklusive Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. Master Kastenwagen Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8 tdCi 110: Barpreis inklusive Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. Master Kastenwagen Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 tdCi 110: Barpreis inklusive Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. Renault Vertragspartner USt. oder monatliche netto ohne gesetzl. USt. 199,– €USt. /brutto inkl. gesetzl. USt. 236,81 €, €, Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. USt. oder Rate monatliche Rate netto ohne gesetzl. 199,– € /brutto inkl. gesetzl. USt. 236,81 €, Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. USt. oder monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 199,– € /brutto inkl. gesetzl. USt. 236,81 Leasingsonderzahlung netto ohne gesetzl. USt. Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de 0,–0,– €/brutto inkl. gesetzl. USt. 0.–0.– €, €, Laufzeit Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km. EinEin Angebot fürfür Gewerbekunden der Renault Leasing, 0,– €/brutto inkl. gesetzl. USt. 0.–48 €,48 Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km. Ein Angebot für Gewerbekunden der Renault Leasing, €/brutto inkl. gesetzl. USt. Laufzeit Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km. Angebot Gewerbekunden der Renault Leasing, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 1, 41468 Neuss. Gültig bisbis 27.04.2019. Abbildungen zeigen Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 27.04.2019. Abbildungen Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 41468 Neuss. Gültig 27.04.2019. Abbildungen zeigen zeigen Renault Kangoo Rapid Extra mit Sonderausstattung, Renault Trafic Kastenwagen Komfort L1H1 und Renault Master Kastenwagen L1H1 mit Renault Kangoo Rapid Extra mit Sonderausstattung, Renault Trafic Kastenwagen Komfort L1H1 und Renault Master Kastenwagen Renault Kangoo Rapid Extra mit Sonderausstattung, Renault Trafic Kastenwagen Komfort L1H1 und Renault Master Kastenwagen L1H1 mit L1H1 mit Sonderausstattung. Sonderausstattung. Sonderausstattung.

*Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY TCe 115: monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 139,– € /brutto inkl. gesetzl. USt. 165,41

*Renault Kangoo Rapid Basis ENERGY 115: monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 139,– € /brutto inkl. 165,41 €, Leasingsonderzahlung 0,– €, Laufzeit Monate, USt., brut Leasingsonderzahlung 0,– €,TCe Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 kmgesetzl. oder USt. Barpreis inkl. Überführung netto ohne 48 gesetzl. Gesamtlaufleistung 40.000 km oder Barpreis inkl. Überführung USt., brutto inkl. gesetzl. USt. ohne **Renault Trafic Basis L1H1 2,7t dCi monatliche netto ohne inkl. gesetzl. USt. **Renault Trafic Basis L1H1netto 2,7tohne dCigesetzl. 95: monatliche Rate netto gesetzl. USt. 189,– € 95: /brutto inkl.Rate gesetzl. USt. 224,91 gesetzl. USt. 189,– € /brutto inkl. gesetzl. USt. 224,91 €, Leasingsonderzahlung 0,– €, Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km oder Barpreis inkl. Überführung netto ohne Leasingsonderzahlung 0,– €, Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km oder Barpreis inkl. Überführung netto ohne gesetzl. gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. ***Renault Master Kastenwagen Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8 tdCi 110: monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 199,– € /brutto inkl. USt., brut inkl. gesetzl. USt. ***Renault Master Kastenwagen Einzelkabine (Frontantrieb) L1H1 2,8inkl. tdCi 110: monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 236,81 €, Leasingsonderzahlung 0.– €, Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km oder Barpreis Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl.gesetzl. gesetzl. USt. 199 USt. Ein Angebot für Gewerbekunden Renault Leasing, Geschäftsbereich der RCI Banque 1, 41468 Neuss. Gültig bis 27.04.2019. € /brutto inkl. gesetzl. USt.der236,81 €, Leasingsonderzahlung 0.–S.A. €, Niederlassung Laufzeit 48Deutschland, Monate,Jagenbergstraße Gesamtlaufleistung 40.000 km oder Barpreis in Abbildungen zeigen Renault Kangoo Rapid Extra mit Sonderausstattung, Renault Trafic Kastenwagen Komfort L1H1 und Renault Master Kastenwagen L1H1 mit Sonderausstattung.

Überführung netto ohne gesetzl. USt., brutto inkl. gesetzl. USt. Ein Angebot für Gewerbekunden der Renault Leasing, Geschäftsbereich der R Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 27.04.2019. Abbildungen zeigen Renault Kangoo Rap Extra mit Sonderausstattung, Renault Trafic Kastenwagen Komfort L1H1 und Renault Master Kastenwagen L1H1 mit Sonderausstattung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_09_19  

KW_09_19  

Advertisement