Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

12. Jahrgang · KW 8

Donnerstag, 23. Februar 2017

Carports Schutz vor Wind und Wetter

Inhaberin: Friseurmeisterin Vanessa Gomes

Unser Team wächst. In Zukunft freuen wir uns zu fünft auf Ihren Besuch. Berliner Str. 51 55583 Bad Münster/a. Stein-Ebg. Telefon 0 67 08 - 10 53 Di- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr · Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

• Vor-Ort-Beratung • Montage • und vieles mehr ...

Gebrauchtwagen Renault Clio TCe 90 Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de • Tel. 06727/8939-0

Endspurt für die Fastnacht Aus den Hallen auf die Straßen – am Mittwoch ist alles vorbei Region. Alle Fastnachter schweben jetzt im 7. Himmel: Die eigentliche Straßenfastnacht beginnt. Heute, am Altweiberdonnerstag, haben die närrischen Frauen das Heft in der Hand, feiern zum Beispiel in Bad Kreuznach im Käfig auf dem Kornmarkt. Samstag findet

Service 1a

&

ab 13.33 Uhr in der Stadt der Umzug, die so genannte „Narrenfahrt“, statt. Am Sonntag kann man dann in Spabrücken weiterfeiern. Da startet der Umzug um 14.30 Uhr. Am Rosenmontag geht es um 14.11 Uhr in Planig los und um 15.11 Uhr in Hackenheim. Alle Nicht-Fast-

nachter freuen sich auf den Mittwoch, den Aschermittwoch, denn da ist bekanntlich alles vorbei. Allerdings: Dann beginnt auch die 40-tägige Fastenzeit. Auf unseren Sonderseiten im Innenteil finden Sie weitere Informationen zu den Veranstaltungen. Foto: Archiv

„Hei Ho“: Rundgeschaut bei den „Creiznacher Zwergen“

nur 11.250,- $

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

Etwas Neues auf die Beine stellen und „anderen“ Karneval machen

alles da

Hochwertiger BungalowHervorragend gelegen! BMaSt-Ebernburg: 2007 erbaut, 200 m² Wfl., grosse Garage und Carport. Unverbaubarer Blick auf Rotenfels und Ebernburg, Grst. 635 m². Einfach toll! EnEV: Bedarfsausweis 97,51 kWh/(m²•a), Luft-Wärmepumpe. € 550.000,-

Schwabenheimer Weg 119, 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/795-0 • www.beinbrech.de

Unbenannt-1 3

• EZ: 06/13 • nur 41.100 km • Klima • Navi • ZV • Tempomat • Leichtmetallfelgen

16.02.2017 12:48:43

Keine zusätzliche Provision!

Jan Holstein, Mitglied im Verein „Creiznacher Zwerge“, Marvin Lind, Sebastian Panek, Frank-Peter Preißmann, Jupp Lanzerath und Oliver Jung beim Aufbau ihres Motivwagens für die Straßenfastnacht 2017. Foto: N. Lind von Natascha Lind

Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Victoria E-Trekking

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

E-BIKES

Die „Creiznacher Zwerge“ sind aus einer Idee der zwei Vorstandsmitglieder Oliver Jung und Frank-Peter Preißmann entstanden. „Wir wollten unbedingt einen Verein gründen, das war unser kleiner Traum“, sagt Oliver Jung. „Fastnacht ist unser Hobby, was für andere Arbeit ist“. Seit 2003 sind die „Zwerge“ eine vereinsfreie Gruppierung, die sich in den Anfängen als Hobbytänzer auf Männerballett spezialisierte und damit auf diversen Sitzungen auftrat und auch Fassnachtswagen bei der Kreiznacher Narrefahrt

stellte. „Am Fischerstechen nehmen wir aber schon seit 15 Jahren teil“, so Jung. Im Juni 2014 haben sie ihren Traum realisiert und haben den eingetragenen Verein „Creiznacher Zwerge“ gegründet. Der kleinste und zugleich jüngste Bad Kreuznacher Fastnachtsverein mit seinem Schlachtruf „Hei Ho“ möchte etwas Neues auf die Beine stellen und sich von anderen Karnevalsvereinen abheben. „Bei uns ist alles im Verein – in unserer ‚Familie’ – integriert, und wir ziehen unseren Nachwuchs selbst groß: Wir machen unsere eigene Jugendarbeit. Wir investieren viel Zeit, Freude und Engagement

– nicht nur an Fastnacht, sondern auch im ganzen Jahr. Und außerdem müssen alle anpacken und was machen“ – so auch Ideen für andere Veranstaltungen sammeln: Beispielsweise präsentierten sich die „Zwerge“ 2016 bei den „Mainzer Sommerlichtern“, betreiben einen Weinstand beim Fischerstechen und organisieren vereinsinterne Treffen und Feste. Den Bau ihres Motivwagens für die Umzüge in Bad Kreuznach und Planig hat die Kreuznacher Rundschau zum Anlass genommen, sich dort mal „rundzuschauen“. Lesen Sie weiter auf der Seite 6.

Bezahlbarer Familientraum in ruhiger Lage! Bretzenheim/Nahe: 2009 komplett energetisch saniertes RMH mit 6 Zimmern, 125 m² WFl., KFZ-Stellpl., Garage und eingezäuntem Garten. EnEV: Bedarfsausweis 25,33 kWh/(m²•a), Luft-Wärmepumpe, Bj 1966 € 180.000,-

Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de


2 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

Notrufnummern Polizei Feuerwehr Rettungsdienst + Krankentransport Frauenhaus Weißer Ring Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 110 Tel. 112 Tel. 112 Tel. 0671-44877 Tel. 06724-95959 Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 23. Februar: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim, Tel. 0671-2361 Freitag 24. Februar: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Samstag 25. Februar: Apotheke am Mönchberg, Breiter Weg 2, Bad Kreuznach-Winzenheim, Tel. 0671-2361 Sonntag 26. Februar: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-Kientzler-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800/6388000 Montag 27. Februar: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 Dienstag 28. Februar: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402

Raiffeisen Weinsheim

Flüssiggas  08 000 345 345 gebührenfrei

FREUNDLICHER HEIMDIENST Wir bringen Ihre Getränke regelmäßig und pünktlich zu Ihnen hoch (oder in den Keller) – schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag.

www.getraenke-schmidt.de Telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

Heim- und Firmenservice

Raiffeisen-Hunsrueck.de

Mittwoch 1. März: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733

So kauft man heute Getränke - Zuhause und im Betrieb

Fachbetrieb für

Donnerstag 2. März: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

IHR PRO SPE KT IN UNSER ER ZEITUN G? NICHT S LEICHT ER ALS DAS! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. ❯❯ Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Inhaberin: Friseurmeisterin Vanessa Gomes

Cut · Color · Style

März

Angebote

Ansatzfarbe Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Kfz-Betrieb und Tankstelle Stiebitz Bahnhofstr. 2 und in der Bäckerei Kurz, Hauptstr. 5

Abdichtungen

Qualität zu fairen Preisen

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Auslegestellen

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de

incl. schneiden, Pflege und Frisur. Kurzes bis kinnlanges Haar

48.90 $

Strähnen*

nach Wunsch und Beratung, incl. schneiden, Pflege und Frisur. Kurzes bis kinnlanges Haar * blondiert

41.00 $

mK

Malermeister M. Knaul Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

Jeder Haarschnitt

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (dd) Edgar Daudistel Layout: Maria Wilhelm Verteilte Auflage: 49.150 • Druckzentrum Rhein-Main

im Damen- oder Herrensalon

11.50 $ RS Wärmetechnik

berliner Str. 51

Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur

Wir sind für Sie da:

Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung

55583 bad Münster/a. Stein-ebg. telefon 0 67 08 - 10 53

Di- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr · Sa. 9.00 - 13.00 Uhr KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Tel. 0671 - 796076-0

RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de


AKTUELL

23. Februar 2017 | KW 8

„Sie kaufen ein, wir bringen es heim“

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort aus den Tiefen der Kameratasche herausgekramt hatte, hat zwar alle Bilder aufgenommen, aber keines mehr wieder preisgegeben. Und dann erinnerte ich mich daran, dass mir die defekte Karte schon bei einer Überprüfung vor Wochen aufgefallen war und ich sie, statt sie direkt wegzuschmeißen, in das hintere kleine Fach der Kameratasche gesteckt habe.

„KLARA“ geht in die nächste Testphase – Neue Haltestelle ab 1. März

Ich wünschte, ich würde zu den Menschen gehören, die immer gut organisiert sind. Zu denen, die an alles denken, an ein Dankeschön zur rechten Zeit, an die wichtigen Geburtstage in der Familie, an Termine, an vergangene große Ereignisse. Ihnen ist meine volle Bewunderung gewiss. Das ist eine große Kunst. Am Wochenende hatte ich sogar meine Speicherkarte für die Kamera vergessen! Und die, die ich erleichtert Das Bild zeigt von rechts Steffi Otto (ehrenamtliche Fahrerin), Manfred Schumacher (Fahrrad Schumacher), Rainer Schmitt (zag), Sven Kriewald (ok bikes), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Pitt Elben (Initiator), bei der Vorstellung des neuen Lastenrads Klara. Foto: N. Lind Bad Kreuznach (nl/hjr). In verstopften Großstädten, wo Parkraum rar und teuer ist, erleben Lastenräder einen Boom. Lastenräder transportieren Güter, Einkäufe und Kinder und sie dienen als mobiler Verkaufsstand, Espressobar oder Eiswagen. „Mehr als die Hälfte aller Transporte im Nahbereich der Stadt lassen sich genauso schnell – nur preiswerter und gesünder – per E-Lastenrad transportieren“. Pitt Elben, Initiator, verwies auf die dänische Hauptstadt Kopenhagen, in der mehr als 25.000 Lastenräder mit ihrer Ware unterwegs sind. Seit gut einem Jahr wird in Bad Kreuznach die Kreuznacher Lastenradinitiative, kurz KLARA, gefördert. KLARA geht in ihre nächste Testphase: Ab dem 1. März wird der Service nach dem Motto „Sie kaufen ein, wir bringen es heim“ ausgeweitet. Mit den Mitteln aus dem Förderprogramm „Aktive Stadtzentren“ konnte die Stadt für 5000 Euro ein eigenes Lastenrad

kaufen und mit einem Dankeschön das Leihrad an Sven Kriewald von „ok E-Bike“ zurückgeben. Oberbürgermeisterin (OB) Dr. Heike Kaster-Meurer dankte allen Beteiligten, allen voran Initiator Pitt Elben: Dieser kostenlose Service, von dem insbesondere ältere Menschen profitieren, macht „unsere Stadt ein kleines bisschen liebenswerter“, so die OB. Ab 1. März wird am Brunnen auf dem Kornmarkt eine LastenradHaltestelle eingerichtet. An folgenden Tagen steht zu folgenden Zeiten dieser Service zur Verfügung: dienstags und freitags von 10 bis 13 Uhr und zusätzlich donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Die Ware wird vor Ort angenommen und nach Hause transportiert. Außerdem besteht an Donnerstagen die Möglichkeit, dass der Inhaber des Geschäftes, in dem eingekauft wird, die Hotline 800880 wählt. Der Anruf wird an das „KLARAHandy“ weitergeleitet und die Ware vor Ort abgeholt. An Wochenenden – von Freitag, 17, bis

Montag, 10 Uhr – kann das Lastenrad von Vereinen, Initiativen aber auch von Privatpersonen kostenlos oder gegen eine kleine Spende ausgeliehen werden: Radservice Manfred Schumacher, Stromberger Straße 2, Buchungstelefon 0671-800880. Im Namen der ehrenamtlich Engagierten bedankte sich Stephanie Otto bei der Verwaltung, neben der Oberbürgermeisterin auch bei Thomas Fischer und zag-Manager Rainer Schmitt sowie bei Beate Schneider, die im Infobüro die Aufträge koordiniert. Momentan sind fünf Ehrenamtliche regelmäßig aktiv bei KLARA dabei. „Wir versuchen, KLARA Schritt für Schritt auszuweiten“, betont Schmitt. Gesucht werden weiterhin ehrenamtliche Fahrer/-innen, die sich bei Pitt Elben (pitt.elben@ gmx.net, Telefon 0671-8459219) oder bei klara@bad-kreuznach.de und zag@bad-kreuznach.de melden können.

Nachrichten der Polizei 47-Jähriger gehr nach Treffern zu Boden Am Freitagabend, 17. Februar, 23 Uhr, traf ein 47-Jähriger in der Gustav-Pfarrius-Straße auf eine ihm aus der Vergangenheit flüchtig bekannte Frau und ihren Begleiter. Wegen zurückliegender Streitigkeiten begann der Begleiter auf den 47-Jährigen einzuschlagen. Dabei taf der Mann den 47-Jährigen viermal im Gesicht, sodass der Geschädigte zu Boden stürzte. Durch die Schläge wurde

der Geschädigte leicht im Gesicht verletzt, muss allerdings vorerst nicht ärztlich behandelt werden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0671-8811-0 bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu melden. Alkoholkonsum erschwert die Anzeigenaufnahme Nach einer Fastnachtsveranstaltung in der Jahnhalle gerieten am Samstag, 18. Februar, 0.40 Uhr, vor der Halle drei Heranwachsende in Streit. Im Verlauf der zu-

nächst verbalen Auseinandersetzung schlugen zwei 18- und 19-Jährige auf einen 16-Jährigen ein. Dieser wehrt sich und schlug wiederum einem der beiden Angreifer ins Gesicht. Da alle beteiligten Personen alkoholisiert waren, gestaltete sich die Anzeigenaufnahme für die Polizeibeamten schwierig. Bei der Auseinandersetzung wurden die Kontrahenten lediglich leicht verletzt und mussten nicht ärztlich behandelt werden.

Zum Glück sind andere Menschen aber nicht nur gut organisiert, sondern auch hilfsbereit. Und so konnte ich von den meisten Terminen, die ich besucht habe, fremde Fotos verwenden. Und deshalb nutze ich diesen Platz für ein herzliches Dankeschön an all die freundlichen Unterstützer, die mir in der Not geholfen haben. Ich wünsche Ihnen, dass auch Sie Menschen finden, die bereit sind einzuspringen, wenn Sie einmal Hilfe brauchen. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. Fr 24.02. | 18.00 bis 01.00 Uhr: Lange Saunanacht im Bäderhaus, Kurhausstraße 23. 7 Stunden Sauna für 23,50 €.

Fr 24.02. | 19.00 Uhr: Stadtführung auf den Spuren von Faust und Mephisto. Treffpunkt: Fausthaus, Teilnahmebetrag 10 €.

Fr 24.02. | 21.00 Uhr: Konzert mit Peacemaker im Dudelsack, Rüdesheimer Straße. Eintritt 5 €. Sa 25.02. | 13.33 bis 17.00 Uhr: Kreiznacher Narrefahrt Innenstadt. Infos: www.kreiznacher-narrefahrt.de Sa 25.02. | 20.11 bis 23.59 Uhr: Redoute 2.0 der GKGK Parkhotel Kurhaus. www.GKGK.de, 15 €. Das schönste Kostüm wird mit einem Reisegutschein im Wert von 500 Euro prämiert Sa 25.02. | 21.00 bis 23.00 Uhr: Konzert: Final Mask - Pop Classics & NDW, Musik- und Kulturkneipe Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Eintritt 5 €, www.dudelsack-bk.de. Mo 27.02.1| 14.11 bis 20 Uhr: Rosenmontagsumzug in Planig mit großer Party im Zelt an der Nahetalhalle. Infos unter www.schuppesser.de. Mo 27.02. | 15.11 bis 17.11 Uhr: MKG Kindermaskenball; buntes Kinderprogramm für die kleinen Narren bis 12 Jahre. Kurhaus am Rheingrafenstein, Bad Münster am Stein-Ebernburg. Mo 27.02. | 15.11 bis 18 Uhr: Rosenmontagsumzug Hackenheim und anschließend buntes Treiben in der Rheinhessenhalle. Infos unter www. vkgkh-nachteule.de. Mo 27.02. | 19.11 bis 23 Uhr: Rosenmontagssitzung: „Blaue Jungs vom MTV“, MTV-Halle, Konrad-Frey-Straße 16. Karten unter www.mtv-blauejungs.de. Mi 01.03. | 18.00 bis 21 Uhr: Fastnachtsbeerdigung der Lustigen Schuppesser. Mit Leberknödelessen (Vorbestellung erbeten) im Gasthaus Mayer. Infos unter www.schuppesser.de. Do 02.03. | 19.00 bis 20.30 Uhr: Vortrag „Rheinhessen im Farbenrausch“ von Gerd Brzoska. Eintritt: 3,50 €, ermäßigt 3,00 €. Im Haus des Gastes (Touristinfo). Do 02.03. | 19.30 Uhr: Konzert mit Clemens Zerback in der KünstlerLounge im Markthaus der Diakonie. 10 €.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

Mit Faust und Mephisto unterwegs

Freunde präsentieren Klassiker der Musikgeschichte

Stadtführung in Kreuznachs Gassen

Clemens Zerback zu Gast in der KünstlerLounge der Diakonie

Clemens Zerback tritt am Donnerstag, 2. März, in der KünstlerLounge des Markthauses auf.

Faust und Mephisto alias Steffen und Dipali Dutta-Quaer führen durch die Gassen der historischen Bad Kreuznacher Neustadt auf den Spuren des Magiers Georg Sabellicus Faust. Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 24. Februar, 19 Uhr, führen Faust und Mephisto alias Steffen und Dipali Dutta-Quaer durch die Gassen der historischen Bad Kreuznacher Neustadt auf den Spuren des Magiers Georg Sabellicus Faust. Der durch Goethe und viele andere Literaten weltbekannte Magier soll auf eine historische Persönlichkeit zurückgehen, die nachweislich im Jahr 1507 in Kreuznach als Schulmeister gelebt hat. So erzählt es ein Brief des Abtes Johann Trithemius aus diesem Jahr. Bei der Führung spazieren der flinke Teufel und der grüblerische Gelehrte im launigen Streitgespräch entlang der alten Stadtmauer nach Klein-Venedig und zur Alten Nahebrücke und von

dort zurück zum Eiermarkt – und machen sich ihre eigenen gereimten Gedanken über Zukunft und Gegenwart der Stadt. Die Führung verbindet unterhaltsam Straßentheater und Stadtgeschichte – auch Einheimische erfahren viel Interessantes über ihre Stadt. Treffpunkt ist das Fausthaus in der Magister-Faust-Gasse an der Wilhelmsbrücke. Zum Ausklang werden die Teilnehmer mit einem Fausttrunk nach historischen Rezept in der Krone, dem ältesten Wirtshaus der Stadt, gestärkt. Die Führung ist auch mit einem Faustmenü buchbar. Teilnehmerbeitrag: 10,-- €. Informationen: Steffen Quaer, Telefon 0671-68033, www.Magister-Quaer.de

Bad Kreuznach (red). Das akustische Trio um den Bad Kreuznacher Clemens Zerback (Gitarre und Gesang) lädt ein zum Konzert unter dem Motto „With friends, for friends“ in der KünstlerLounge des Markthauses der Stiftung kreuznacher diakonie. Los geht’s am Donnerstag, 2. März, um 19.30 Uhr. Die drei Musiker versprechen dem Publikum Klassiker der britischen, amerikanischen und deutschen Folkrock-, Country- und Bluesmusik. Den Zuhörern werden die meisten Songs, die vorwiegend aus den 60er- und 70er-Jahren

stammen, sicherlich bekannt vorkommen. Die gemütliche Caféhaus-Atmosphäre im Markthaus wird ganz bestimmt ebenfalls zu einem schönen, entspannten „Oldieabend“ beitragen. Clemens Zerback wird von „Mr. und Mrs. Jones“ aus dem rheinhessischen Gau-Algesheim begleitet. Sie freuen sich auf zahlreiche Gäste in der KünstlerLounge. Karten gibt es im Vorverkauf bei: Buchhandlung Rottmann in der Mannheimer Straße 167, Bad Kreuznach, und im Markthaus für 9 Euro, an der Abendkasse 10 Euro.

Helmut Schleich zu Gast im Haus des Gastes Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert Programm „Ehrlich“

Helmut Schleich gastiert am Freitag, 24. März, mit seinem Programm „Ehrlich“ im Haus des Gastes.

Bad Kreuznach (red). Man kennt ihn als genialen Franz Josef Strauß-Imitator, man kennt sein „Schleich-Fernsehen“, jetzt offenbart Helmut Schleich im brandneuen Programm seine Einblicke in eine Politik, die den Vertrauensmissbrauch zur Staatsräson erhoben hat. Absolut ehrlich tut er das. „Ehrlichkeit ist ein Minenfeld und weit und breit kein Räumkommando in Sicht“, sagt er. Aber so ganz stimmt das nicht, denn der Münchner räumt gründlich auf mit gefährlichen Halbwahrheiten, mit bequemer Ahnungslosigkeit und lieb gewordenen Vorurteilen. Helmut Schleich fühlt den Mächtigen zwischen München, Berlin und Brüssel gewohnt schonungslos auf den Zahn. Dass dabei der eine oder andere Zahn gezogen wird, versteht sich von selbst.

Dazwischen lässt er sein höchst vergnügliches Panoptikum aus schillernden Typen und kuriosen Gestalten aufmarschieren. Allen voran der große Vorsitzende Strauß, der donnernd mit der bayerischen Staatsregierung abrechnet. Brillant gespielt und hintersinnig ersonnen, ist das wohl sein bisher schärfstes und anspruchsvollstes Programm. Helmut Schleich ist eine der markanten Größen in der KabarettLandschaft und wurde unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Die Veranstaltung findet am Freitag, 24. März, 20 Uhr, in der Stiftung Kleinkunstbühne, Haus des Gastes, Bad Kreuznach, statt. Vorverkauf: Touristinfo 06718360050 und www.kreuznacher-loge.de.

Huldigung aller Helden der Rock-Geschichte „Peacemaker“ am Freitag im Kreuznacher Dudelsack – Maximum Rock‘n‘Roll Bad Kreuznach (red). Am Freitag, 24. Februar, findet im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, Bad Kreuznach, ein Konzert der Band "Peacemaker" (Maximum Rock'n'Roll) statt. Peacemaker ist eine Tribute-Band – gehuldigt wird aber nicht nur einem einzigen musikalischen Idol, sondern allen Helden der Rock-Geschichte. Die drei Vollblut-Rock’n’Roller Behzad Shababi, Stefan Klein und Robert Neuber stehen allesamt seit Jahrzehnten auf der Bühne, haben unzählige Auftritte hinter sich und das Feuer brennt noch immer. Im Programm sind die Rock’n’Roll-Ursprünge wie Surfrock der 1950er-Jahre, Elvis, Johnny Cash, Chuck Berry – dann aber wiederum Neuzeitliches wie Queens

Of The Stone Age, AC/DC, Limp Bizkit, Rage Against The Machine und dazwischen immer wieder gerne Klassiker der 1960er- und 1970er-Jahre von Led Zeppelin, The Who, Dolly Parton, Hendrix, den Kinks und den Small Faces. Und weil alles im Leben nichts ohne ein Augenzwinkern ist, kommen Musikstücke aus Tarantino-Filmen zu Ehren – nicht einmal vor dem Disco-Hit „Stayin´ Alive“ wird Halt gemacht. „Peacemaker“ sind regelmäßig auf den Bühnen der Irish Pubs Mainz und Wiesbaden zu sehen – ein eingespieltes Trio, bei dem es nur um eins geht: Maximum Rock’n’Roll. Infos: www.peacemaker-rocknroll.comBeginn: 21 Uhr (Einlass ab 19); Eintritt: 5,- €


23. Februar 2017 | KW 8 Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim mit SB-Waschanlage

ard Jetzt Transponder/C hern! sic e teil Vor anfordern und

25./26. Februar: 3 Cent Rabatt* auf alle Treibstoffe *mit Transponder/Card

 0 67 58/9 30-60 . www.raiffeisen-hunsrueck.de

/-(+)#8+# -%+ 800%%58+# *'5 7! %/+ /05))/#/+5'

Steuererklärung? Kein Problem. Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine RĂźckzahlung! Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke MĂźller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschlieĂ&#x;lich nichtselbständigen EinkĂźnften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

8%5 ))/ 8+ + *'5 *  . 

 

&<05* 0+'/+  8/5/-(+)#8+# 3 8 05'#+ 8%5'#('5 /58+  8;/(0'%58+# +#- # 8+ 50/05 -%+ 800%%58+# (-05+)- ))8+# 0 9/ '#+59 */ :-/  ))/0+'/8+# /5 8/% 8 +0/+  /8(;00/ %:/ 05+ >2!""&6 '#+  %'**)0+'/8+# 6,"1  +++**8+# '/ 5/-(+  )'5 5/-(+

 .85+0%85= * '+#05/$ 77 !!272 8++% ). >2!""&66,"1 + -(*&85+0%85=. ;;;.(*&85+0%85=. /5+/ /  . 

 



â&#x20AC;&#x17E;Meine Stadtâ&#x20AC;&#x153;-Bonuskarte erhalten Sie zum Beispiel in diesen Geschäften: Mehr Infos unter www.meine-stadt-bad-kreuznach.de www.aktivoptik.de

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke MĂźller Robert-Touzet-StraĂ&#x;e 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer StraĂ&#x;e) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de

aktivoptik Mannheimer StraĂ&#x;e 148 55543 Bad Kreuznach Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr.: 9.00 bis 19.00 Uhr Sa.: 9.00 bis 18.00 Uhr

HĂ&#x2013;CHSTE KOMPETENZ FĂ&#x153;R HĂ&#x2013;REN UND SEHEN

KREUZNACHER RUNDSCHAU FĂ&#x153;R SIE: Zentrale: Tel. 0671 7960760

Familienanzeige

Optikhaus Gravius Mannheimer StraĂ&#x;e 164 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 . 3 50 03 info@optikhaus-gravius.de Jetzt im neuen Look: www.optikhaus-gravius.de

HELAU Sie erhalten gegen Vorlage dieses Coupons bis zum 10.03.2017 eine WohlfĂźhlmassage zum Preis von

11,11 â&#x201A;Ź

Der Preis ist nur einmalig pro Person gĂźltig

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mĂźhsam gewordenen Weges Franz von Assisi

Herzlichen Dank an alle, die sich in unserer Trauer mit uns verbunden fßhlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten

Peter Dal Magro â&#x192;° 24.09.1925 â&#x20AC; 01.01.2017

Renate Dal Magro und Familie

Ebernburg, im Februar 2017

www.crucenia-gesundheitszentrum.de Infos/Buchung: 0671/83600150 Vorreservierung notwendig!


AKTUELL

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Kurse Wirbelsäule und Gelenke stärken

Präventionskurs Die Kath. Erwachsenenbildung bietet ab Donnerstag, 2. März, einen Präventionskurs zur Stärkung der Wirbelsäule und Gelenke an. Der Kurs findet von 17 bis 18.30 Uhr im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstr. 26, Bad Kreuznach statt. Die Leitung übernimmt Frau Abel. Kosten: 85 Euro pro Kurs, 10 Abende. Eine Bezuschussung durch die gesetzlichen Krankenkassen ist möglich. Info und Anmeldung: 067127989, info@keb-bad-kreuznach. de. Vorträge

Suche nach außerirdischer Intelligenz

Sternwarte Am Freitag, 24. Februar, referiert Erich Pompl – Urania Sternwarte Wiesbaden – um 20 Uhr im Vortragsraum der Sternwarte zum Thema „SETI – Suche nach außerirdischer Intelligenz“. Seit über 50 Jahren wird experimentell nach außerirdischen Zivilisationen gesucht, bisher erfolglos. Der Vortrag beleuchtet dazu einige wesentliche wissenschaftliche Fragen und Probleme, sowohl aus der Sicht der Optimisten wie auch der Pessimisten. Eintritt: 6,00€ (Kinder bis 17 Jahren zahlen 4,00€).

Schlafapnoe-Selbsthilfe

Vortrag Am Donnerstag, 2. März, 18 Uhr, hält Marcel Unger, Kreisverbandsgeschäftsführer des VdK, im Krankenhaus St. Marienwörth, Bad Kreuznach, Cafeteria, Seniorentisch, einen Vortrag über den GdB und die rechtlichen Grundlagen, Alle Betroffenen und Mitglieder sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Vereine

„Frauenchor Klanglich“

Versammlung Zur Jahreshauptversammlung lädt der Verein für Kirchenmusik „Frauenchor Klanglicht“ für Donnerstag, 2. März, um 19.30 Uhr ins Gemeindehaus Katharinenstift, Bosenheim, ein. Außer den üblichen Berichten stehen Neuwahlen der Schriftführerin, der Kassiererin, der Kassenprüferin sowie der Beisitzer auf der Tagesordnung. Alle Vereinsmitglieder sind eingeladen.

KW 8 | 23. Februar 2017

Rundgeschaut bei den „Creiznacher Zwergen“

Motto: Etwas Neues auf die Beine stellen und „anderen“ Karneval machen von Natascha Lind 80 Mitglieder hat der Verein Creuznacher Zwerge“ mittlerweile. „Neue Mitglieder sind immer willkommen, besonders natürlich junge Menschen und Leute, die mit Fastnacht vorher keinen Berührungspunkt hatten“, berichtet Frank-Peter Preißmann. Bei der Saalfastnacht „mol annersch“ – einer Stehung und eben keiner Sitzung – erhalten die Zwerge Unterstützung von anderen Fastnachtsvereinen für das Programm. An

der eigentlichen Vereinsarbeit beteiligen sich vor allem die sieben Vorstandsmitglieder Frank-Peter Preißmann, Präsident, Oliver Jung, Vizepräsident, Marvin Lind, Kassenwart, Sebastian Panek, Schriftführer, und die drei Beisitzer Jupp Lanzerath, Sven Müller und Holger Weber. Sie bauen noch für die Straßenfastnacht in Bad Kreuznach am Motivwagen. In den letzten 4 Jahren – schon vor Vereinsgründung – haben sie bei der Kreiznacher Narrefahrt mit ihren Wagen drei Preise abräumen können: im Jahr 2013 den 3. Preis für „Wagen oh-

ne Technik“, 2014 einen Sonderpreis und 2016 wurde der Komiteewagen mit dem ersten Preis ausgezeichnet. „Natürlich wäre es schön, 2017 noch einmal ausgezeichnet zu werden“, erzählt Jung, „aber wenn nicht, ist dass auch nicht schlimm, denn dann sind wir für das nächste Jahr wieder hoch motiviert, einen schöneren Wagen zu kreieren.“ Für den Bau des Motivwagens unter dem Motto „Der Orient trifft Kreiznach“ brauchen die Zwerge über 100 Stunden. Der Wagen wird 10 Meter lang und etwa 3,5 Meter hoch. „Es wird viel funkeln und wir

arbeiten mit viel Stoff“, so Preißmann. Das Thema ist auch Motto des Männerballetts gewesen und wurde genommen, um die lokale Politiklage humorvoll zu bewerten. Die „Creiznacher Zwerge“ sind an Altweiberfastnacht in Bad Kreuznach in der Roßstraße, gegenüber der Sparkasse, anzutreffen. Beim Umzug am Samstag in Bad Kreuznach tragen sie die Startnummer 65, außerdem besetzen sie ihren Stand in der Mannheimer Straße nähe „Quick Schuh“. An Rosenmontag nehmen sie am Planiger Umzug teil.

Frank-Peter Preißmann, Präsident: „Ich bin der erste Vorsitzende, Stehungspräsident, Hallenauskehrer, Vorträgeschreiber und stehe auch in der Bütt. Ich habe Spaß an der Fastnacht, entwickle gerne meine eigenen Ideen, lebe meine Kreativität und meinen Hang zum ‚Babbeln’ aus. Das Schöne an Fastnacht ist, den Ernst des Lebens auf humorvolle Art zu sehen, Missstände auf lustige Weise aufzudecken und zu kritisieren, einfach Spaß und Freude zu haben und nach langer anstrengender Arbeit ist es schön, den Leuten ein Lachen zu entlocken, zu sehen, dass Leute Spaß haben an dem, was wir tun. Das Leben ist nicht immer ernst. Jedes Lachen der Leute bringt auch ein Lachen in mein Gesicht. Wichtig ist auch, ein Lob für unsere Arbeit zu erhalten. Nicht so wichtig ist, viele Orden zu bekommen, die hängen eh so schwer um den Hals, dass es im Kreuz weh tut.“

Oliver Jung, Vizepräsident: „Das Schöne am Vereinsleben ist die Freundschaft und der Zusammenhalt – und das nicht nur an Fasching; wir sind auch so das ganze Jahr zusammen unterwegs. Ich als ‚Vize’ mache alles: Ich treibe Geld ein, bin Schlichter, mache den Einkauf und bin zuständig für Genehmigungen, Vereinsführung und für die Planung beim Wagenbau. Das Schönste ist, nach getaner Arbeit auf unserem fertigen, schönen Wagen zu stehen und die 40.000 Leute, die den Kreuznacher Umzug besuchen, strahlen zu sehen. Alle gucken zu uns hoch. Das ist dann die Bestätigung, warum wir so viel Zeit investiert haben. Das ist einfach toll.“ Marvin Lind, Kassenwart: „Schön an der Arbeit im Verein ist das Planen und Organisieren von Veranstaltungen, der Wagenbau, das Männerballett und das Kennenlernen von neuen Menschen – eben soziale Kontakte pflegen. Ich bin zirka 9 Monate vor Vereinsgründung wegen des Männerballetts zu den Zwergen gestoßen. Mit der Vereinsgründung bin ich gleich zum Kassenwart gewählt worden. Das hat mich besonders gefreut, dass ich nach so kurzer Zeit so viel Vertrauen von den Mitgliedern entgegengebracht bekommen habe. Als Kassenwart bin ich für alle Zahlungen, Bestellungen, Steuer und Verwaltung zuständig. Außerdem plane ich das Motiv des Fastnachtswagens und setze es dann in die Tat um. Wertvoll sind für mich der Spaß und der Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Am Schluss ist es die Anerkennung, für die ich alles mache, wenn die Leute von uns begeistert sind und ich bei der Straßenfastnacht das Strahlen der Kinderaugen sehe.“

Sebastian Panek, Schriftführer: „Ich bin der Schriftführer und mache sonst noch alles, was so anfällt. Das Männerballett, aus dem der Verein entstanden ist, kam an der Theke aus einer ‚Bierlaune’ heraus zustande und seitdem bin ich dabei. Das Schöne an der Arbeit im Verein ist das Zusammensein mit Freunden, die alle für dieselbe Sache arbeiten – von der Stehung bis hin zur Straßenfastnacht. Keinen Spaß würde ich es zwar nicht nennen, denn alles macht Spaß, sonst würde man es nicht machen, aber was wirklich wehtut, sind die fünf Tage Straßenfastnacht am Ende der Kampagne: Denn morgens nach jeder Veranstaltung muss ja schließlich der Bierwagen aufgeräumt werden oder der Umzugswagen für den nächsten Einsatz präpariert werden. Wenn man dann aber auf der Bühne oder auf dem Umzugswagen steht, weiß man wieder, für was man das Ganze macht.“

Jupp Lanzerath, Beisitzer: „Was mir persönlich wichtig an unserem Verein ist, das ist der Zusammenhalt und der Spaß am Ganzen. Auch wenn es für mich manchmal nicht so ganz einfach ist, da ich im Schichtdienst arbeite, gibt es eigentlich nicht wirklich etwas, was mir an diesem Verein nicht gefällt! Mit Freunden die Fastnacht vorbereiten ist meistens genauso schön, wie danach zu feiern. Auch in der kurzen Ruhepause von einer Saison bis zur nächsten findet sich immer wieder ein Grund zum Feiern.“


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 7

Ein Jahr Media Markt Kundenclub – ein guter Grund zum Feiern! Vor einem Jahr gestartet, zählt der Media Markt Kundenclub bundesweit bereits zwei Millionen Mitglieder. Florian Prexl, Geschäftsführer des Media Markts Bad Kreuznach, erläutert das Erfolgsgeheimnis des Clubs, stellt die Höhepunkte des ersten Jahres vor und verrät, auf was sich Kunden anlässlich des ersten Clubgeburtstages freuen können.

GF Florian Prexl Obwohl Verbraucher bereits zahlreiche Kundenkarten im Portemonnaie haben, hat Media Markt es geschafft, innerhalb eines Jahres bundesweit bereits zwei Millionen Kunden, darunter mehr als 10.000 bei Ihnen vor Ort, für Ihren Club zu begeistern. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis? Florian Prexl: Unser Club macht einfach Spaß – und darin liegt auch der Unterschied zu vielen anderen Kundenbindungsprogrammen. Bei uns geht es nicht um Punktesammeln oder Rabattaktionen. Wir bieten unseren Kunden vielmehr einen Club, der mit diversen Sofortvorteilen punktet und mit besonderen Aktionen, Gewinnen, Events und zahlreiche Überraschungen einfach Vergnügen bereitet.

Florian Prexl: Das geht ganz einfach: Kunden können sich entweder bei uns vor Ort im Markt, online auf mediamarkt.de oder via Smartphone registrieren und erhalten dann ihre persönliche Clubkarte. Damit und auch mit der Club-App können sie sofort von den zahlreichen Vorteilen des Clubs profitieren. Übrigens: Die Mitgliedschaft ist selbstverständlich kostenlos.

Und wie wird man Mitglied in Ihrem Club?

Von welchen Vorteilen profitieren die Clubmitglieder denn genau?

Florian Prexl: Zu unseren Clubvorteilen zählen eine verdoppelte Umtauschzeit, eine geschenkte Standardlieferung eines Großgerätes, digitale Kassenzettel, die der lästigen Zettelwirtschaft ein Ende setzen, spannende lokale Events und Aktionen und natürlich jede Menge Gewinne. So haben unsere Clubmitglieder beispielsweise jedes Mal beim Bezahlen im Markt oder im Onlineshop die Chance auf einen Sofortgewinn. Glückskick heißt das bei uns. Aber es geht noch eine Nummer größer, beim

Mega-Glückskick. Jeder Clubkunde, der im jeweiligen Monat mindestens einmal bei uns eingekauft hat, nimmt an dieser monatlichen Verlosung teil. Hier gab es im ersten Jahr bereits attraktive Preise zu gewinnen, wie zum Beispiel einen Gutschein für eine Kreuzfahrt mit der MS Deutschland oder Karten für die Fußball-EM in Frankreich inklusive Anreise und Übernachtung in Paris. Sie sprachen von lokale Events und Aktionen. Erzählen Sie, was gab es da im vergangenen Jahr bei Ihnen im Markt zu erleben? Florian Prexl: Jede Menge! Wir hatten den Dschungel König Menderes im Markt zum Meet & Greet. Ebenso Montana Black (YouTuber) oder auch Bungee Jumping auf unserem Außengelände aus 85 m Höhe, oder Tipps und Tricks zum Thema Fit´n´essen mit Starkoch Franz Xaver Bürkle, um nur die Highlights zu nennen. Und Media Markt wäre wahrscheinlich nicht Media Markt, wenn der erste Geburtstag nun nicht standesgemäß gefeiert werden würde…

Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

üroservice rigitte Sommer

YouTuber Montana Black

Alles getreu unserem Motto „ Media Markt – Hauptsache ihr habt Spaß“

Starten Sie mit uns durch, Ihre Buchhaltung* und rund rund ums ums Büro Büro Ihre Profis Profis in in der der Buchhaltung und

Närrische Närrische11% 11% Rabatt* Rabatt*

wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

Brigitte Sommer

üroservice rigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Florian Prexl: Das stimmt natürlich. Wir lassen es so richtig krachen, mit vielen tollen Angeboten und auch einigen Überraschungen speziell für unsere Kunden hier in Bad Kreuznach. Zu unserem 1 Club Geburtstag haben wir für unsere Club Kunden wieder etwas Besonderes organisiert. Der König hat abgedankt, es lebe der Dschungelkönig. Der neue Dschungelkönig Mark Terenzi wird am 11.03. zum Meet & Greet zu Gast in unserem Haus sein. Damit Sie auch wirklich keine Aktion verpassen ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie uns Ihre E-Mail Adresse geben. Denn bei so vielen Club Kunden können wir nicht jeden einzelnen per Post über alles Informieren.

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

Gültig Gültigbisbiszum zum28.02.2017. 28.02.2017.

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de

*Ab *Abeinem einemEinkaufswert Einkaufswert von von50,-50,--Euro Euro

Ihre Profis in*unsere der angebotenen Buchhaltung Leistungenund werdenrund gemäß §ums 6 Nr.3/4Büro St BerG ausgeführt

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de *unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

Rosenmontag istist unser Geschäft geschlossen. Rosenmontag unser Geschäft geschlossen.

Massivholzbetten Massivholzbettenininverschiedenen verschiedenenHolzarten Holzarten Matratzen| Matratzen|Betten Betten| |Lattenroste Lattenroste| |Schaumstoffzuschnitte Schaumstoffzuschnittenach nachMaß Maß| | Polster-Ausstattungen Polster-Ausstattungenfür fürWohnmobile, Wohnmobile,Boote Booteund undYachten Yachten

Auslegestellen Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Kfz-Betrieb und Tankstelle Stiebitz, Bahnhofstr. 2 und in der Bäckerei Kurz, Hauptstr. 5

Tel.: Tel.:06725-9300-0 06725-9300-0| |Fax: Fax:06725-9300-10 06725-9300-10| |www.bisanz.de www.bisanz.de Bisanz Bisanze.K. e.K. Ihre Ihrebeste besteAdresse AdressefürfürSitzen, Sitzen,Liegen Liegenund undSchlafen Schlafen Max-Planck-Straße Max-Planck-Straße24-26 24-26| |55435 55435Gau-Algesheim Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 u.u. 13.00 - 17.00 Uhr, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 13.00 - 17.00 Uhr, Beratungstermine und das Aufmaß Ihres Wohnmobils können SieSie gerne telefonisch mit uns vereinbaren! Beratungstermine und das Aufmaß Ihres Wohnmobils können gerne telefonisch mit uns vereinbaren!


AKTUELL

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Öffnungszeiten an Fastnacht

KW 8 | 23. Februar 2017

Neues aus dem Altstadtverein Beate Bruns und Conny Dhonau jetzt an der Vereinsspitze

Das Kundenzentrum EnergieEck der Kreuznacher Stadtwerke ist an Rosenmontag, 27. Februar, von 8 bis 12 Uhr geöffnet, nachmittags ist es geschlossen.

Stadtverwaltungund -bibliothek

An Fastnacht Die Büros der Stadtverwaltung Bad Kreuznach sind am Rosenmontag (27. Februar) nachmittags für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Stadtbibliothek Bad Kreuznach bleibt am Fastnachtssamstag, 25. Februar, ganz geschlossen. An Rosenmontag ist zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Im „Pariser Viertel“ Das Stadtteilbüro „Pariser Viertel“ lädt zum Frauenfrühstück am Montag, 27. Februar, um 9.30 Uhr in der DITIB-Gemeinde, Mühlenstraße 78, ein. In einer gemütlichen Runde wird sich getroffen. Ideen und Anregungen zum besseren Miteinander sind immer willkommen. Für das gemeinsame Frühstücks-Buffet werden alle interessierten Teilnehmerinnen gebeten, etwas mitzubringen. Für heiße Getränke wird gesorgt.

Bad Kreuznach. Vor welchem Fachwerkensemble soll das Foto mit dem neuen Vorstand entstehen – solche Luxusprobleme hatten die Pressevertreter beim Fotoshooting mit dem neuen Vorstand des Altstadtvereins. Denn schöne Plätze und reizvolle Fachwerkfassaden hat die Altstadt mehr als genug zu bieten. Und

dennoch muss etwas geschehen in diesem Stadtviertel. Zu viele Leerstände, zu wenig Bewegung. „Unser besonderes Anliegen ist es, die Standortvorteile der Altstadt als attraktives Wohnquartier noch mehr ins Bewusstsein zu rücken“, erklärt die neue Vorsitzende Beate Bruns. Beate Bruns löst den bisherigen Vorsitzenden Lo-

thar Bastian ab. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Conny Dhonau gewählt. Beisitzer sind wie bisher Heidi Wro, Reinhold Stenger und Steffen Riedle. Mona Krollmann und Karl-Heinz Seeger kommen neu hinzu. Heidrun Offenbächer wurde als Schatzmeisterin im Amt bestätigt. Foto: privat

„Wirtschaft & Politik“ Dr. Carsten Linnemann war zu Gast beim Kreuznacher Mittelstand

Anmeldung: 0671-97051997 oder per E-Mail ibtessam.beidoun@ bad-kreuznach.de.

Öffnungszeiten Kreisverwaltung

An Fastnacht Die Büros der Kreisverwaltung sind am Montag, 27. Februar (Rosenmontag), mittags ab 12 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Dies gilt auch für das Gesundheitsamt in der Ringstraße und die Kfz-Zulassungsstellen im Industriegebiet und in Kirn.

Am Samstag, 25. Februar, findet im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, Bad Kreuznach, ein Konzert der Band „Final Mask“ (Popklassiker „Verrockt“) statt. Wer kennt sie nicht, die Popklassiker der Vergangenheit wie „Shout“, „Sweet Dreams“, „YMCA“ oder auch die ganzen Hits der Neuen Deutschen Welle wie „Flieger“, „99 Luftballons“ oder „Major Tom“? Final Mask spielen diese Klassiker intensiv und mit neuer Power im Heavy-Rock-Stil. Zum Abgehen, Mitsingen, Mitklatschen und Party feiern. Angetrieben vom kraftvollen Schlagzeugspiel von Jörg Engel, dem pumpenden Bass von Thorsten Wolf und der melodischen und charismatischen Stimme und dem harten Gitarrenspiel von Michael Sauer bringen die alten Klassiker den Dudelsack in Feier- und Partystimmung. Final Mask garantieren drei Stunden gute Laune, Party und satte Rock-Power. Infos: www.finalmask.jimdo.com. Beginn: 21 Uhr (Einlass ab 19); Eintritt: 5,- €

Verbotene Operette

Noch Plätze frei Die Volkshochschule Bad Kreuznach bietet am Sonntag, den 26. Februar, eine Fahrt ins Theater Koblenz an. Auf dem Spielplan steht die Operette „Die Herzogin von Chicago“ von Emmerich Kalman. Da die Musik neben den Melodien der Wiener Operette auch Elemente des Jazz aufgreift, war die Aufführung von den Nationalsozialisten verboten worden. Abfahrt um 12.30 Uhr am Bahnhof in Bad Kreuznach. Rückkehr zirka 18.30 Uhr. Der Reisepreis beträgt 51 Euro. Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule, Tel. 0671-800723 und-800743 und auf der Homepage unter www.vhs-bad-kreuznach.de.

Kinderfasching

Um die Welt

Lesung und Diskussion zum Nationalpark

Der Ruf nach Wildnis Am Freitag, 3. März, berichtet ab 19 Uhr Claus-Andreas Lessander in der Stadtbibliothek Bad Kreuznach von der spannenden Entstehungsgeschichte des 2015 gegründeten Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Er hat hierzu ein Buch verfasst. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

„Final Mask“ im Dudelsack

Popklassiker

EnergieEck

Internationales Frauenfrühstück

Termine Bad Kreuznach

Bad Kreuznach (bs). Ein spannender Gedankenaustausch fand am vergangenen Montag im Gartencenter Rehner statt. Auf Einladung der Landes- und Fraktionsvorsitzenden der CDU Rheinland-Pfalz Julia Klöckner hat der Paderborner Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU, Dr. Carsten Linnemann, zum Thema „Wirtschaft & Politik“ referiert. Das Foto zeigt von links Bernhard Mayer (Vorsitzender der MIT Bad Kreuznach), Dr. Carsten Linnemann, Julia Klöckner und Gereon Haumann (Landesvorsitzender der MIT Rheinland-Pfalz) im regen Austausch.

Am Freitag, 24. Februar, startet die Kinderfaschingsparty der Stadtjugendförderung und des Kreuznacher Kinderschutzbundes im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ in der Mühlenstraße 23. Zwischen 14.33 und 17.11 Uhr geht es auf gemeinsame Reise einmal um die ganze Welt mit Spielen und Dekorationen von allen Kontinenten. Eingeladen sind alle Kinder von Klein bis Groß mit ihren ganzen Familien und Freunden. Der Eintritt kostet 1 Euro.


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 9

RÄUMUNGSVERKAUFUMBAU 20%

GROSSER

Auf ALLE Schlafzimme r und ausgesuchte Anbauw ände

ZUSÄTZLICH!

Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten. Für Druckfehler keine Haftung.

WEGEN

2.598,-

auf den bereits reduz

Kiefer Bernstein, voll massiv, Schrank Breite ca. 300 cm, Bett ca. 180 x 200 cm

Lack Fango, Breite ca. 300 cm

ierten Preis!

MATRATZEN-AKTION 2 KAUFEN – 1 BEZAHLEN

2.550,- 4.210,+ 20%

2.998,-

+ 20% RABATT EXTRA-

RÄUMUNGS-PREIS

EXTRA-RABATT

SCHLAFZIMMER

SCHRANKWAND Balkeneiche,

RÄUMUNGS-PREIS

EXTRARABATT

2:1

Auf ein ausgesuchtes Sortiment – solange der Vorrat reicht!

… und viele mehr! Inhaber: D. Haas + B. Haas-Geritan · Telefon: 0 67 58 / 290

8.30 - 18.30 Uhr 8.30 - 16.00 Uhr

OHG

Öffnungszeiten: Montag - Freitag Samstag

Wenn Ihr Teppich einen betretenen Eindruck macht•••

tglied im

Sie Mi Werden

s- und t f a h c s Freund verein Förder ienwörth e.V. St. Mar

Hauptstraße 30 55596 Waldböckelheim

Infos unter: Telefon (0671) 372-1225 www.marienwoerth.de

•Teppichrestaurierung •Teppichreparatur •Teppichwäsche, u.v.m Meisterliche Arbeit in eigener Teppichfachwerkstatt bei abgetretenen Stellen, ausgefransten Kanten, Brand- u. Mottenlöchern

0 6 724 452

Nachrichten aus der Geschäftswelt

Roth | Reinacker 4

Turnhalle zu kalt?

www.teppichreinigung-tonollo.de

Auf zu Merkelbach!

Bad Kreuznach. Die Wochen mit Dauerfrost setzten auch der Heizungsanlage der Sporthalle der Berufsbildenden Schule Wirtschaft zu. Weil die Halle kaum oder nur unter sehr widrigen Bedingungen genutzt werden konnte, sprang das Fitnessstudio Merkelbach - wie schon bei

- seit 1948-

Tier der Woche: Hoppel

ähnlichen Problemen in den Vorjahren - in die Bresche und lud mehrere Klassen von Sportlehrer Matthias Barth in seine Räume ein, um unter qualifizierter Anleitung zu trainieren. Spontan und unentgeltlich durften die Schülerinnen und Schüler der BBS Wirtschaft Kurse im

„Jumping" oder auch „Indoor Cycling" belegen oder auch an den moderne, teils computergesteuerten Geräten Kraft und Ausdauer trainieren. Sportlehrer Barth danke Gerhard Merkelbach, dem Eigentümer vom Fitness Center Merkelbach, für dieses großzügige Angebot.

Hoppel ist schon 14 jähre alt und wurde zusammen mit 3 weiteren Artgenossen abgegeben, weil der Besitzer verstorben ist. Inzwischen war er beim Tierarzt und ist soweit gesund, altersbedingt hat er einige Einschränkungen bei der Beweglichkeit. Hoppel ist ein sehr lieber und freundlicher Kater. Er ist sehr verschmust und freut sich über jede Aufmerksamkeit seiner Betreuer. Wir suchen ein ruhiges Zuhause für Hoppel, gerne mit einem seiner Freunde zusammen oder zu einer ebenfalls älteren, freundlichen Katze. Hoppel wird sehr wahrscheinlich mit der Wohnung und einem gesicherten Balkon oder Hof zufrieden sein. Außerdem suchen einige junge, kastrierte und scheue Katzen geduldige Katzenliebhaber oder eine Anstellung als Mäusefänger auf Bauernhöfen.

Tierheim Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 · Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80560501800000112557, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de


AKTUELL

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Kultur und Unterhaltung Närrisch im „Vielfalt“

KW 8 | 23. Februar 2017

Wechsel beim Stadtteilverein Süd-Ost Gewobau überlässt im größten Stadtteil ein gut bestelltes Feld und wird sich weiterhin engagieren

Kreppelkaffe BME. Am Dienstag, 28. Februar, findet ab 14.11 Uhr in der „Begegnungsstätte Vielfalt“, Kurhausstr. 43, Bad Münster am Stein-Ebernburg ein Kreppelkaffee mit Büttenreden und Gesang statt. Beim närrischen Nachmittag wird um Kostümierung gebeten. Der Eintritt ist frei – Spenden sind erwünscht. Familie

Samstagsatelier Kunstwerkstatt

Bild aus Punkten Am 25. Februar lädt die Kunstwerkstatt zum Samstagsatelier – ein Angebot speziell für Familien, die sich künstlerisch ausprobieren wollen – ein. Von 10 bis 12 Uhr haben die Teilnehmer die Möglichkeit, dem Pointillismus auf der Spur zu sein und zu entdecken, wie aus vielen Punkten ein Bild entstehen kann. Verschiedene Techniken werden gezeigt und die unterschiedlichsten Bilder können dabei herauskommen. Anmeldung: info@kunstwerkstattkh.de oder 0671-92031480.

Zumba im VfL

Jahnhalle

Der neue Vorstand im Stadtteilverein Süd-Ost: (von links): Irena Söntgerath, Birgit Fechner, Jörg Fechner, Tobias Heinrich, Peter Lukas, Günter Meurer, Karl-Heinz Seeger, Gerhard Schreiber, Bruno Zillger und die neue Vorsitzende Dr. Claudia Eider. Foto: Gewobau Bad Kreuznach. Nach drei Jahren nun ein Wechsel an der Vereinsspitze des Stadtteilvereins SüdOst e.V.: Klaus Bolz, erster Vorsitzender und Karl-Heinz Seeger, zweiter Vorsitzender, kandidierten nicht mehr für ihre Ehrenämter. „Wir werden uns weiterhin im Stadtteil engagieren und liebge-

wonnene Veranstaltungen wie das Ostereisuchen auf dem ErichHeckel-Spielplatz oder die Nikolausfeiern weiterführen“, kündigte Gewobau-Geschäftsführer Seeger in der Mitgliederversammlung des Vereins am 31. Januar 2017 an und dankte allen Vorstandsmitgliedern für die bisherige Zusam-

menarbeit. In der Versammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt, in welchem Seeger künftig als Beisitzer tätig sein wird. Dem Stadtteilverein Süd-Ost e.V. gehören aktuell 51 Mitglieder an. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Geschäftsführender Vorstand: Dr. Claudia Eider, erste

Atemschutzgeräteträgerlehrgang Kreuznachs Freiwillige Feuerwehrleute absolvierten an vier Samstagen Lehrgang

In der Jahnhalle beginnt am Donnerstag, 2. März, jeweils von 19 bis 20 Uhr, ein 8-stündiger Zumba-Kurs mit Sina. Ione startet ihren 10-stündigen Sonntagskurs am 26. März von 11 bis 12 Uhr. Infos unter Tel. 0671-32278, www.vfl-1848.de.

Haus der Senioren

Rheumatreff Der nächste Rheumatreff ist am Mittwoch, 1. März, um 14.30 Uhr im Haus der Senioren, Mühlenstr. 25 in Bad Kreuznach. Es wird „Sitz-Tanz“ in fröhlicher Runde angeboten mit anschließendem Kaffee und Kuchen.

Betreuungsverein

Sprechstunde BME. Am Freitag, 24. Februar, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe in Kooperation mit der Stadtteilkoordination der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz eine Sprechstunde an. Zwischen 10 und 12 Uhr beantwortet Heidi Lehnart in der Begegnungsstätte „Vielfalt“, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, Fragen rund um das Thema Vorsorgemöglichkeiten (Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und/ oder Patientenverfügung). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vorsitzender, Günter Meurer, erster stellvertretender Vorsitzender, Irena Söntgerath, zweite stellvertretende Vorsitzende, Gerhard Schreiber, Schriftführer, Tobias Heinrich, Kassierer, Beisitzer: Jörg und Birgit Fechner, Peter Lukas, Bruno Zillger und Karl-Heinz Seeger .

V.l.n.r. Alexander Jodeleit, Stephan Haar (beide Ausbilder), Calvin Simon (Monzingen), Kai-Uwe Schmidt (Schwarzerden), Marcel Gehring (Hackenheim), Tobias Endemann (Hackenheim, Alexander Barth (Kirschroth), Tobias Hehmann (Kirschroth), Natascha Diel (Spabrücken), Alexander Zeller, Peter Kurz (beide Ausbilder). Bad Kreuznach (red). An vier Samstagen wurden Feuerwehrleute im Feuerwehrgerätehaus Bad Kreuznach durch die Kreisausbilder Alexander Zeller, Alexander Jodeleit, Stephan Haar, Rainer Kurz und Peter Kurz zum

Atemschutzgeräteträger ausgebildet. Den Teilnehmern wurden theoretische Kenntnisse und technische Fertigkeiten rund um das Thema Atemschutz vermittelt, um diese dann in die Praxis um-

zusetzen. In den Übungsfällen wurden sie an ihre körperlichen Leistungsgrenzen herangeführt. So standen diverse Trainings unter erschwerten körperlichen Bedingungen im Übungshof der Bad Kreuznacher Feuerwache

sowie das strukturierte Suchen von vermissten Personen in unbekannten und dunklen Räumen im Vordergrund der Ausbildung. Die Grundvoraussetzung hierbei ist immer das Tragen von Atemschutz. Wichtig bei einem Atemschutzeinsatz ist, dass die beiden Feuerwehrleute eines Atemschutztrupps stets eng zusammenbleiben, damit sie sich in der fremden und völlig verrauchten Umgebung nicht verlieren. Abgerundet wurde die Ausbildung durch das Erlernen der umfangreichen gerätetechnischen Theorie sowie der atemschutzspezifischen Einsatzgrundsätze. Während der Atemschutzübungen wurden die Geräteträger bezüglich des Luftverbrauches durch eine Atemschutzüberwachung per Funk ständig überwacht. Am letzen Samstag, 4. Februar, wurde die theoretische und praktische Prüfung in Form eines schriftlichen Leistungsnachweises und dem Durchlaufen der Atemschutzübungsstrecke unter Beobachtung der Ausbilder abgelegt. Alle Teilnehmer des Lehrgangs bestanden die Prüfungen und sind nun berechtigt, bei Übungen und Einsätzen umluftunabhängige Atemschutzgeräte zu tragen.


Das

Ausbildung & BERUF 2017/2018

SCHULE... UND DANN?

DasDas nächste „Hay-Light“: nächste „Hay-Light“:IHRE IHREAUSBILDUNG AUSBILDUNG Johann Hay GmbH & Co. KG  Das „Hay-Light“ Haystraße 7‐13  des Azubi-Adventskalenders 55566 Bad Sobernheim  Der Gewinner des Azubi-Adventskalenders steht fest. Die HAYIGroup www.jobs.hay.de  hat sich mit über 550 Facebook- Likes gegen 22 Ausbildungsbetriebe

durchgesetzt. Der Azubi-Adventskalender ist eine Aktion der IHK-Koblenz, die 2016 zum ersten Mal durch die IHK Koblenz ins Leben gerufen wurde.   Dabei konnten 23 Ausbildungsbetriebe ihre Ausbildungsberufe in   einem 90-sekündigen Video, das auf Facebook veröffentlicht wurde, vorstellen. Über 40 Bewerber-Videos gingen bei der IHK- Koblenz   ein. Durch ein Auswahlverfahren wurden 23 Tage des Dezembers mit einem Bewerber-Video belegt, der 24. Dezember war vorab für ein   Video der IHK terminiert.   Am 23. Dezember 2016 präsentierten dann fünf Azubis der HAYIGroup in Ihrem Video die einzelnen Metallverarbeitungsschritte,   welche die Auszubildende der HAYIGroup während ihrer Ausbildungszeit erlernten und erlernen. Es wurde gefräst, geschweißt, ge  dreht und zuletzt gelötet. Während des Videos entstand so, passend T. Haas, J.-L. Thomas, M. Stegmann, S. Garba, G. Schappert.   Jahreszeit, ein Weihnachtsbaum mit integriertem Lauflicht. Der nächste „Hay-Light“: IHRE AUSBILDUNGzur Beitrag der Hay-Azubis kam so gut auf Facebook an, dass das Video   der HAYIGroup bereits nach wenigen Stunden die Mehrzahl der Likes erreichte. Johann Hay GmbH & Co. KG    Haystraße 7‐13    - Ohne Fleiß keinen Preis – Vier Drehtage haben sich ausgezahlt. 55566 Bad Sobernheim    Am 16. Januar 2017 fand die Preisverleihung gemeinsam mit der IHK statt. Jeder Azubi erhielt einen Gutschein. http://jobs.hay.de www.jobs.hay.de       


Meisterbetrieb

Ausbildung &

Kompetenz in Wärme - Wasser - Umwelt

Wir haben noch Lehrstellen: Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte z. Hd. Frau Heike Henkel

HENKEL vorm. Kleinz Heizung & Sanitär e.K.

BERUF 2017/2018

Grete-Schickedanz-Str. 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel 0671 79 67 56 41· Fax 0671 79 67 56 49 · info@henkel-kleinz.de· www.henkel-kleinz.de

DAS BRINGT DICH WEITER

Save the Date

Ausbildungsbörse am 11. März 2017, 9-13 Uhr, Jakob-Kiefer-Halle, Bad Kreuznach

dasbringtmichweiter.de

Bewerbungs-Check im Berufsinformationszentrum Wir suchen eine/n

Auszubildende/n als Elektroniker/in Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik zum beginnenden Ausbildungsjahr im Sommer 2017. Folgende Vorraussetzung solltet Ihr mitbringen: Mittlere Reife. Wir freuen uns auf Deine schriftliche Bewerbung per Post oder per Mail an: info@gebaeudetechnik-kaufmann.de

GMK Elektrotechnik Sicherheitstechnik E-Check EIB Technik Beleuchtungstechnik Kundendienst

Tel. 0 67 58 / 80 32 - 31 Tel. 0 67 58 / 80 32 - 29 Mobil 01 71 / 5 39 43 87 Im Lindengarten 5 55595 Burgsponheim

Info@Gebaeudetechnik-Kaufmann.de www.Gebaeudetechnik-Kaufmann.de

Die schriftliche Bewerbung ist die Eintrittskarte im Bewerbungsprozess. Hier lohnt es sich einige Mühen zu investieren, denn bewerben heißt für sich werben. Lohnend ist immer auch der Rat eines Fachmanns oder einer Fachfrau. Gelegenheit, die eigenen Bewerbungsunterlagen einer kritischen Überprüfung zu

unterziehen, gibt es beim Bewerbungs-Check im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Mainz in der Unteren Zahlbacher Str. 27. Beratungsfachkräfte stehen hier für alle Fragen zum Lebenslauf, dem Anschreiben oder Bewerbungsfoto zur Verfügung. Der Bewerbungs-Check findet jeden dritten Donnerstag

im Monat von 16.30 bis 18.00 Uhr statt. Weitere Termine sind der 16.03.2017, der 20.04.2017 und der 18.05.2017. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen in ausgedruckter Form mitzubringen.

Tipps für eine gute Bewerbung 1. Achten Sie auf Ihr Anschreiben. In der Praxis stellen wir bei der Kreuznacher Rundschau fest, dass sich Bewerber meist nicht die Mühe machen, Ihre Bewerbung nochmal ordentlich durchzuschauen, dabei vor allem auf Datum und Ansprechpartner zu achten. Wenn offensichtlich wird, dass Sie Ihre Standardbewerbung losgeschickt, in der eine völlig fremde Person als Ansprechpartner genannt wird, dann wird Ihre Bewerbung nicht ernst genommen. 2. Gute Struktur in den Bewerbungsunterlagen 1. Anschreiben (nur einlegen) 2. Lebenslauf

3. Evtl. „Dritte Seite“ / „Über Mich“-Seite, Leistungsbilanz oder Motivationsschreiben 4. Zeugnisse (Schule / Studium / Ausbildung) 5. Zertifikate / Bescheinigungen 6. Praktikums- und Arbeitszeugnisse 3. Klare Gliederung des Anschreibens: Absätze erhöhen die Lesbarkeit und angemessene Seitenränder sorgen für ein gutes Erscheinungsbild insgesamt. (Richtschnur: 4 cm links und 3 cm rechts) 4. Saubere Mappe.

Die Bewerbungsmappe ist Ihr erster Eindruck. Gerade so, als ob Sie dem Personalverantwortlichen persönlich begegnen würden. Würden Sie mit einem fleckigen Hemd und nach Zigarettenrauch riechend vor Ihren künftigen Arbeitgeber treten? Besser nicht. Deshalb sollte die Mappe auch sauber und ordentlich sein. Darauf, die Blätter in Prospekthüllen zu stecken, sollte verzichtet werden. 5. Gutes Papier: Das Papier bestimmt die Qualität des Druckes. Daran zu sparen, kann für das Aussehen der Bewerbung schlimme Folgen haben.


Ausbildung & BERUF 2017/2018

C

* Y Z A R

* was Sie bei uns alles lernen.

f de r Sie uns au Besuchen m gsbörse a Ausbildun 017, 11. März 2 Samstag, fer-Halle, Jakob-Kie r, h U 13 – 9 nach Bad Kreuz

Ausbildung zum/zur

Gesundheits- und Krankenpfleger/-in Die Ausbildung erfolgt in unserer Krankenpflegeschule, die über 120 Ausbildungsplätze verfügt, auf den Stationen der Rheinhessen-Fachklinik Alzey und anderen Einrichtungen des Landeskrankenhauses (AöR) und in kooperierenden Krankenhäusern/Sozialstationen. Die professionelle Befähigung wird durch weitergebildete Praxisanleiter begleitet. Voraussetzungen: • Sekundarabschluss I oder gleichwertige Schulbildung oder • Berufsreife mit abgeschlossener Berufsausbildung (mindestens 2 Ausbildungsjahre) oder • Erlaubnis zur Tätigkeit als Krankenpfleger/-in oder • erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens 1-jähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe und • Sozialkompetenz und gesundheitliche Eignung Abschluss der Ausbildung bildet das staatlich anerkannte Examen. Hierdurch wird ebenfalls die Fachhochschulreife erlangt. Wir bieten in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Mainz ein integratives Studium an, Studiengang „Erweiterte Pflegekompetenz“ auf Bachelor- oder Masterebene (Voraussetzung [Fach-]Abitur). Aufgaben: Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen arbeiten nach neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen im interdisziplinären Team zusammen. Ihnen obliegt es, hilfsbedürftige und kranke Menschen auf ihrem individuellen Weg im Pflegeprozess zu begleiten, zu unterstützen und ihre Gesundheit zu fördern. Empathie, Verantwortungsbewusstsein und technisches Verständnis stellen besondere Herausforderungen dar. Dauer: Ausbildungsbeginn: Ansprechpartnerin: Telefon:

3 Jahre 1. April/1. Oktober Christiane Schwarz-Große, leitende Lehrerin für Pflegeberufe 06731 50-1266

Bewerben Sie sich jetzt: Karriere-landeskrankenhaus.de.

... Leistung addiert sich

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Deine Ausbildung bei Thress ab dem 1. August 2018 zur/m Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann zur Fachkraft für Lagerlogistik Was du mitbringen solltest: • Lern- und Leistungsbereitschaft • Freude am Kontakt mit Menschen • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein

Thress bietet dir: • Ein familiäres und leistungsorientiertes Umfeld • Dir stehen immer erfahrene Ausbilder zur Seite

Bewirb dich jetzt und lerne uns kennen! Frag nach einem Praktikum oder einer Betriebsbesichtigung.

Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Sende deine Bewerbung an: Herr Peter Henkel bewerbung@thress.de

GESUCHT!

Zur Verstärkung unseres Praxisteams bieten wir eine:

AUSBILDUNGSSTELLE zur/zum Medizinischen Fachangestellten per 1.8.17 Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an: Praxis Dr. Kurt Eckes Internist, Facharzt für Innere Medizin Mannheimer Straße 212 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671- 896699-0 eMail: info@internist-eckes.de · www.internist-eckes.de


AKTUELL

14 | Kreuznacher Rundschau

Mit Spielecke für Papa und Kind

Kinder- und Damen-Basar Bad Kreuznach. Der Förderverein Kita Kunterbunt e.V. lädt am Samstag, 4. März, 14 bis 16 Uhr, zum Kinder- und Damensachenbasar in die Turnhalle der Grundschule Bad Münster am Stein, Ringstraße 23, ein. Für Schwangere startet der Basar um 13.30 Uhr. Tischreservierung für Selbst-

verkäufer über Telefon 067086393606 mit Anrufbeantworter oder über kindersachenbasar-bme@gmx.de bis 1. März. Die Tischgebühr beträgt 5 Euro und einen Kuchen. Kuchenverkauf auch zum Mitnehmen. Highlight ist die Spielecke für Kinder und Papas.

In der Jahnhalle

TaiChi am Vormittag Am Dienstag, 7. März, beginnt in der VfL-Jahnhalle, Bad Kreuznach, ein 8 x 90 Minuten dauernder Kurs „TaiChi am Vormit-

tag“, jeweils von 11.15 bis 12.45Uhr, mit Sportpädagoge Udo Reichmann. Anmelden: Tel. 0671-32278 oder www.vfl-1848.de

Leserbrief Leserbrief zur Kritik im Hauptausschuss an den Stadtteilen: Schlag ins Gesicht der Ortsbeiräte Der Hauptausschuss fühlt sich durch die Wünsche, die aus den Stadtteilen an ihn herangetragen werden, „überfordert“. Und OB Dr. Kaster-Meurer empfiehlt sogar, „man sollte mit den Ortsbeiräten mal reden, ob sie nicht die Kirche im Dorf lassen wollen“. Auf mich wirkt das wie ein unfairer Schlag in die Gesichter der Kommunalpolitiker, die sich ehrenamtlich in den Ortsbeiräten der Stadtteile engagieren, damit deren Interessen ausreichend wahrgenommen werden und in der „großen Politik der Stadt“ nicht ausgeblendet werden. Viele der Wünsche, von denen sich Hauptausschuss und OB überfordert fühlen, scheinen doch eher klein und bescheiden, wenn man sie in Relation zum Ausgabegebaren der Stadtverwaltung stellt: Hier werden unliebsame Mitarbeiter bei vollen Bezügen auf unbestimmte Zeit beurlaubt und nach Hause geschickt. Bedenkenlos werden hier 170.000 Euro pro Jahr aus Steuermitteln in den defizitären Betrieb der Volks-

hochschule gesteckt. Noch größere Beträge werden bei der subventionierten Verpachtung des Fitness-Studios im Crucenia Gesundheitszentrum oder beim dauer-defizitären Betrieb des Bäderhauses verbrannt – allerdings durch städtische Tochterfirmen. Wenn die OB hier den Rotstift ansetzen würden, bliebe mehr Geld übrig, um berechtigte Wünsche der Stadtteile zu erfüllen. Winzenheim, Ippesheim, Planig und Bosenheim ginge es ohnehin besser, wenn sie selbstständig geblieben wären und noch selbst über die aus ihrer Sicht sinnvollen Investitionen entscheiden könnten. Wie kostbar der Erhalt der Unabhängigkeit von allzu selbstbewussten Stadtvätern und -müttern ist, kann man an Hackenheim ablesen, das sich bisher erfolgreich gegen alle Übernahmebestrebungen der Stadt gewehrt hat. Und die Hackenheimer sind gut damit gefahren, dass sie wirklich ihre Kirche im Dorf gelassen haben. Das kann niemand bestreiten. Hans Gerhard Merkelbach, Planig

Nachricht der Feuerwehr Fünf Hausbewohner bei Wohnungsbrand in Viktoriastraße wegen Rauchvergiftung behandelt Bad Kreuznach. Am Sonntag, 19. Februar, wurde gegen 22.20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Viktoriastraße in Bad Kreuznach ein Wohnungsbrand bemerkt. Der Brand war in einer Einzimmerwohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Die dort schlafende 17-jährige Tochter des Wohnungsinhabers wurde offenbar durch den Rauch wach. Sie konnte sich nur noch durch ein Fenster ins Freie retten. Hierbei halfen ihr zufällig vorbeikommende Passanten. Wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung mussten sowohl die Ju-

gendliche als auch vier Bewohner der darüber liegenden Wohnung in Bad Kreuznacher Krankenhäuser gebracht und dort aufgenommen werden. Nach dem Stand der Ermittlungen der Kriminalinspektion am Montagnachmittag dürfte das Feuer durch fehlerhaften Umgang mit einer offenen Flamme entstanden sein. In der Erdgeschosswohnung entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach war mit insgesamt 50 Feuerwehrleuten der Wachen Nord und Süd im Einsatz.

KW 8 | 23. Februar 2017

SUV-Parcour ist ein Highlight Automobilsalon am 22. und 23. April auf der Pfingstwiese Bad Kreuznach (bs). Die Vorbereitungen zum Automobilsalon 2017 auf der Pfingstwiese laufen. Die Kreuznacher Rundschau sprach mit Dirk Alsentzer, 1. Vorsitzender von Pro City, dem Ausrichter der Messe. Herr Alsentzer, das Datum für die Ausrichtung des Automobilsalons hat sich auf den 22. und 23. April nach vorne verschoben. Was ist der Grund dafür? Der Automobilsalon findet nun fast zum gleichen Datum wie im letzten Jahr statt. Wir wollten das letzte Aprilwochenende vermeiden, da der Maifeiertag direkt am Montag folgt und ein verlängertes Wochenende kein idealer Termin für eine Veranstaltung ist. Geplant und vorbereitet haben wir ursprünglich das erste Mai-

wochenende. Hier findet in diesem Jahr jedoch die Eröffnung des rheinland-pfälzischen Kultursommers in Bad Kreuznach statt. Wir haben uns daher für den 22. und 23. April entschieden. Mit wie vielen Ausstellern rechnen Sie? Die Automobilhändler sind wieder in bewährter Weise dabei, das war uns sehr wichtig, schließlich ist das der Schwerpunkt und das soll auch so bleiben. Gastronomie und Schausteller sind auch wieder dabei. In diesem Jahr wird wieder ein kombiniertes Ausstellungs- und Veranstaltungszelt auf der Pfingstwiese sein. Dafür haben wir mit unserem Partner RAM Regio Ausstellungs GmbH Mainz ein attraktives Konzept mit einigen neuen Ausstellern realisiert.

40 Aussteller haben bereits zugesagt. Gibt es etwas bei diesem Automobilsalon, auf das Sie sich freuen? Die Attraktivität der etablierten Veranstaltung Automobilsalon steht für uns im Vordergrund. Ich freue mich daher besonderes auf den SUV Parcours, den es nach einigen Jahren wieder geben wird, auf unser Zelt, mit einem tollen Rahmenprogramm und vielen Highlights. Schönes Wetter würde meine Freude natürlich noch mehr steigern!

Sanitäter setzen auf Erfahrungen DRK steht für Straßenfastnacht in den Startlöchern

Das DRK steht für Altweiberfastnacht in den Startlöchern. Bad Kreuznach (pk). Zehntausende Narren werden in Bad Kreuznach wieder Fastnacht feiern. Damit auch in medizinischen Notfällen für schnelle Hilfe gesorgt ist, stehen die Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes schon in den Startlöchern. Seit Wochen laufen beim DRK bereits die Vorbereitungen auf einen der größten Sanitätsdienste im Jahr. Rund 60 Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes sind heute an Altweiberfastnacht seit morgens im Einsatz, haben drei Behandlungsstationen – am Kornmarkt, in der Kurhausstraße am Bonhoeffer Haus und im Bereich der Mannheimer Straße, Ecke Kreuzstraße. – aufgebaut Die Behandlungsstationen sind mit allem ausgestattet, was es zur Versorgung von akut erkrankten oder verletzten Patienten benötigt. Dazu zählen neben Verbandstoffen auch eine erweiterte Notfallausrüstung inklusive Defibrillator und Infusionen. Die Behandlungsstationen stellen zudem die

Basis für die Einsatzteams dar. Diese sind im Bereich der Veranstaltung unterwegs und jederzeit über Funk ansprechbar. Die Einsatzteams des DRK sind mit Notfallrucksäcken ausgestattet und können bei den Patienten bereits eine Erstversorgung vornehmen. Je nach Lage wird der Betroffene dann in der Behandlungsstation weiterversorgt oder mittels Kranken- oder Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn es sich um Verletzungen, Knochenbrüche oder Alkoholvergiftungen handelt. Insgesamt sind rund um den Narrenkäfig 60 Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz. Für die Veranstaltung stellt das Rote Kreuz, zusätzlich zum regulären Rettungsdienst, sechs Einsatzteams, sieben Rettungsfahrzeuge und einen Notarzt bereit. Hinzu kommen noch Führungspersonal und das Team der Einsatzleitung. Das DRK blickt nun schon auf viele Jahre Erfahrung in der Durchführung des Sanitätsdienstes am Alt-

Foto: P. Köhler/ DRK weiberdonnerstag zurück. Daher setzt man beim Roten Kreuz auf einen großen Erfahrungsschatz, was die Einsatzplanung für diesen Tag angeht. Trotzdem überprüfen die Experten des DRK jedes Jahr, ob es weitere Verbesserungsmöglichkeiten gibt. In diesem Jahr wurden ein weiterer Rettungswagen und ein zusätzliches Einsatzteam eingeplant. Alle ehrenamtlichen Rettungswagen des DRKKreisverband Bad Kreuznach verfügen nun auch über eine erweiterte Notfallausstattung. Dazu zählen insbesondere Materialien zur Stillung schwerer Blutungen sowie eine erweiterte Medikamentenausstattung und ein Gerät, welches die Sanitäter vor gefährlichen Kohlenmonoxidgasen warnt. Auch die Kindernotfallausrüstung wurde erweitert. „Die Bürgerinnen und Bürger können also sicher sein, auch bei Veranstaltungen im Fall der Fälle gut versorgt zu werden“, erläutert DRK-Bereitschaftsleiter Thilo Hahn.


„

Das Gesundheitsamt Bad Kreuznach informiert:

Alkoholgenuss ohne Absturz und Filmriss auch für dich Informationen für Jugendliche und jung Gebliebene: So könnt ihr ausgelassen feiern und kommt ohne Krankenhausaufenthalt durch die Faschingszeit. Die Faschingszeit steht unmittelbar vor der Tür. Ausgelassenes Feiern, die Teilnahme an Umzügen, wo beides, das Feiern und das Trinken, dazugehört?? Kinder und jüngere Jugendliche sind besonders durch starken Alkoholkonsum gefährdet. Generell gehört Alkohol nicht in Kinderhände. Er ist nicht nur für diese ein schäd- liches Nervengift. Menschen unter 16 dürfen öffentlich keinen Alkohol trinken. Personen ab 16 ist der Konsum von Bier und Wein in Maßen erlaubt. Dein Ziel sollte ein genussorientierter begrenzter Konsum werden,

denn durch übemäßigen Alkoholkonsum wirst du zunächst unkritischer und nur scheinbar lockerer. Teile des Großhirns werden abgeschaltet. Dein Gehirn ist dann nicht mehr in der Lage, die Trinkmenge zu begrenzen oder das Erlebte abzuspeichern. Hemmungen werden deutlich schwächer. Du überschätzt dich schnell; manche werden aggressiv, andere still. Die Urteilsfähigkeit nimmt ab. Du tust Dinge, die du nüchtern so nie tun würdest. Übermäßiger und zu schneller Genuss von Alkohol kann auch zum Blackout, zur Bewusstlosigkeit führen. Die Aufnahme und der Abbau sind zwei grundsätzlich verschiedene Prozesse, wobei der Abbau deutlich langsamer ist als die Aufnahme des Alkohols aus dem Magen-Darm-

„ Tipps, wie du ohne Filmriss und Blackout ausgelassen feiern kannst:

Trakt. Die Wirkung des Alkohols kann Stunden später nach Einnahme des Getränks eintreten, der Abbau dauert manchmal einen ganzen Tag. Die Folgen könnten sein: Unterkühlung, Atem- und Herz- stillstand, Filmriss. Eine Alkoholvergiftung ist immer ein lebensbedrohlicher Zustand. Daneben bedenke auch, je früher du mit dem Konsum von Alkohol beginnst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du später Alkoholiker wirst. Erwachsenwerden bedeutet, dass du für dich, deine Gesundheit und Zukunft selbst Verantwor- tung übernehmen musst. Dein eigenes Handeln im Umgang mit Alkohol bestimmt maßgeblich deine Zukunft. In den Kästchen findest duTipps, wie du ohne Filmriss und Blackout ausgelassen feiern kannst.

„ Tipps für Eltern:

1. Wenn du trinkst, dann tu es maßvoll, du kommst so auch besser beim anderen Geschlecht an.

Elterliche Unterstützung wirkt sich positiv aus, einen verantwortlichen Alkoholkonsum zu erlernen.

2. Trinke alkoholhaltige Getränke langsam.

1. Stimmen Sie Ausgehzeiten und Rückfahrmöglichkeiten im Detail ab. Appellieren Sie hierbei an die Eigenverantwortlichkeit des Kindes und bilden Sie eine Ebene des Vertrauens.

3. Trinke immer wieder zwischendurch alkoholfreie Getränke, dein Körper braucht Flüssigkeit, um den Alkohol später wieder abzubauen, besonders wenn du tanzt oder viel in Bewegung bist. 4. Sorge dafür, dass du zuvor etwas gegessen hast, dann ist dein Körper besser gegen einen schlagartigen Alkoholanstieg geschützt.

2. Bieten Sie grundsätzlich auch zu allen Tages- und Nachtzeiten telefonische Erreichbarkeit von sich selber an. 3. Äußern Sie als Eltern klare Erwartungen bezüglich des Alkoholkonsums und setzen Sie Grenzen. 4. Sprechen Sie mit Ihren Kindern Regeln eindeutig ab.

5. Lasse dich nicht zum Alkoholkonsum drängen, du spürst selber, wann du genug hast. Achte auf diese Zeichen.

„ Weiterführende Informationen: „ Vanessa Berg Stadtjugendförderung Bad Kreuznach Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ ( 0671/9 20 04 12 - E-Mail: v.berg@die-muehle.net „ Nadine Keber & Lothar Zischke Jugendschutzbeauftragter im Landkreis Bad Kreuznach ( 0671/803-1553 - E- Mail: nadine.keber@kreis-badkreuznach.de ( 0671/803-1541 - E-Mail: lothar.zischke@kreis-badkreuznach.de

„ Karl-Heinz Reinhard Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Bad Kreuznach ( 0671/92 00 02 02 - E-Mail: pdbadkreuznach.praevention@polizei.rlp.de

„ Frank Ohliger-Palm Suchtberatung des Caritasverbandes Bad Kreuznach ( 0671/83828-0 - E-Mail: f.ohliger-palm@caritas-rhn.de Kontakt: Anne-Marie Welter Gesundheitsamt, Kreisverwaltung Bad Kreuznach (0671/803-1714 · E-Mail: anne-marie.welter@kreis-badkreuznach.de

„ Info zu den Stopp Zelten: Am Altweiberdonnerstag bekommen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, wie in den Vorjahren, kostenlos alkoholfreie Getränke beim DRK. Dort werden auch s.g. „Stopp-Zelte“ eingerichtet. Diese sind Ecke Kreuzstrasse/Mannheimer Str. und in der Roßstraße geplant. Hier könnt ihr auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hilfsorganisation ansprechen, sofern ihr den Eindruck habt, dass jemand von euch zuviel Alkohol getrunken hat. Ihr erhaltet dann angemessene Hilfe und Unterstützung sowie bei Bedarf auch die erforderlichen fachmedizinischen Betreuungen. Bitte bedenkt immer, eine Alkoholvergiftung ist lebensgefährlich für jeden Menschen. Foto: Gesundheitsamt Bad Kreuznach, Dr. Lichtenberg 2008

Weitere Informationen:

www.kreis-badkreuznach.de


AKTUELL

16 | Kreuznacher Rundschau

Termine Vereine Von Ebernburg nach Kreuznach

Landfrauen wandern Zum Fastnachtswochenende am Freitag, 24. Februar, wandern die Ebernburger Landfrauen nach Bad Kreuznach ins Café Wahl. Treffpunkt für alle, die mitwandern möchten, ist um 14 Uhr am Kreuz Ebernburg. Für alle, die sich im Kaffeehaus treffen möchten, ist Treffpunkt um 15 Uhr.

Gedächtnistraining

Für Senioren Der Kreisverband des Roten Kreuzes bietet ab Mittwoch, 8. März, wieder „Gedächtnistraining für Senioren“ an. Die 6 Veranstaltungen finden jeweils dienstags von 14.30 bis 16 Uhr, in der Haydnstraße 15, in Bad Kreuznach statt. Die Kursleitung übernimmt Walter Telschow. Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Elke Antz im DRK-Kreisverband Bad Kreuznach, Haydnstraße 15, Bad Kreuznach, Tel. 0671-84444-202, Fax: 0671-84444-747, E-Mail Kurse@drk-kh.de.

Osteoporose

Gymnastik Die Selbsthilfegruppe Osteoporose nimmt noch Mitglieder auf für wöchentliche Bewegungstherapie Trocken/ Wasser in verschiedenen Gruppen. Infos bei Sigrid Quack unter Tel. 0671-42893. Kirche

KW 8 | 23. Februar 2017

Mehr als ein Alltagsbetrieb Rundschau-Serie Bauhof: Teil 1 – Straßenunterhaltung, Winterdienst und Hochwasserschutz von Natascha Lind Bad Kreuznach. Als am Jahrmarktmontag 2014 ein junger Mann aus Alsenz spurlos verschwand, machte das auch die Bauhofmitarbeiter sehr nachdenklich – dass so etwas an „unserem Jahrmarkt“ vor der Tür passiert. Die Suche per Helikopter, mit Booten sowie mit Suchhunden verlief ergebnislos, die Angehörigen blieben im Ungewissen. Als dann am Freitag nach Jahrmarkt der Vater mit Bekannten und Arbeitskollegen des Vermissten eine eigene Suche durchführen wollte, naheabwärts der Pfingstwiese in sehr unzugänglichem Gelände, kamen sie wegen des stark zugewucherten Geländes mit ihren eigenen Mähgeräten schnell an die Leistungsgrenze. „Man fragte bei uns an, ob wir ein stärkeres Mähgerät vermieten könnten“, berichtet Timo Becker, Sachgebietsleiter für Straßenunterhaltung, Hochwasserschutz und Winterdienst beim Bad Kreuznacher Bauhof. „Da wir im Besitz eines Mähroboters sind, haben wir uns nach Rücksprache mit den Mitarbeitern und Genehmigung unserer Vorgesetzten entschlossen, nach Arbeitsende die Familie und Arbeitskollegen des Vermissten zu unterstützen. Am späten Abend wurde die Suche dann ergebnislos abgebrochen.“ Was Becker zum Ausdruck bringen möchte, ist, dass Hilfsbereitschaft, Zusammenarbeit und Anteilnahme in unserer Gesellschaft keine Hürde darstellen und es selbstverständlich sein sollte, sich gegenseitig im Bereich des Mach-

baren zu unterstützen. „Der Umgang mit Menschen macht das Leben erst lebenswert. Die Eltern des Vermissten bedankten sich im Nachhinein mit einem Brief an die Bauhofleitung und besuchten uns auf dem Bauhofgelände“, erinnert sich Becker. „Es gab auch aus unserer Sicht schöne Ereignisse, z.B der Rheinland- Pfalz Tag 2009, zwar mit sehr viel Arbeit verbunden, aber im Nachhinein mit der Erkenntnis, was man durch gute Zusammenarbeit aller Beteiligten in der Lage ist, zu bewegen.“ Beckers 19 Mitarbeiter und 3 Azubis kümmern sich grundsätzlich um Verkehrssicherungspflicht auf Straßen, Wegen und Plätzen im Stadtgebiet – alleine 17 Mitarbeiter davon sind für den Bereich Straßenunterhaltung zuständig, die im Winterdienst schwerpunktmäßig für das Räumen und Streuen der Fahrbahnen eingesetzt werden. Neben der Straßenunterhaltung und dem Winterdienst rücken seine „Leute“ auch für den Hochwasserschutz aus. An 365 Tagen im Jahr ist 24 Stunden ein Bereitschaftsdienst eingerichtet um die Verkehrssicherheit unserer Straßen zu gewährleisten. Kein Facharbeitermangel „Wir bilden unsere Leute selbst aus. Wir haben keinen Facharbeitermangel“, betont Becker. Die Ausbildung zum Straßenbauer dauert 3 Jahre. Parallel laufen immer wieder neue Schulungen, die zum Führen von Maschinen und Fahrzeugen berechtigen sowie die Sicherheitsvorkehrungen der Berufsgenossenschaft erfüllen.

Straßenunterhaltung Zu den wesentlichen und vielfältigen Aufgaben des Sachgebietes Straßenunterhaltung gehören u.a. die Durchführung von Mäharbeiten, das Anbringen von Beschilderungen, die Ausbesserung defekter Fahrbahnbeläge, die Beseitigung von Ölspuren, Unwetterund Vandalismusschäden. Das Aufgabengebiet im 24-Stunden-Bereitschaftsdienst erstreckt sich auf etwa 170 Kilometer Gemeindestraßen, 236 Kilometer Gehwege, rund 11 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen sowie alle Wirtschaftswege. Auf dem Gelände des Bauhofs gibt es einen Lagerbereich für alle Pflasterarten, die in der Stadt verlegt sind, damit die Schäden direkt behoben werden können. Auch Straßenschilder im Wert von einigen zehntausend Euro. „Da ständig etwas ersetzt werden muss, sind die Materialien ‚vorzuhalten’“, so Becker. Winterdienst Die kalte Jahreszeit bringt auch manche Unannehmlichkeiten mit sich – vor allem im Straßenverkehr auf Fahrbahnen und Gehwegen. Überfrierende Nässe, Glatteis, Schnee und Matsch machen manche Fahrt und manchen Weg zur gefährlichen Rutschpartie. Diese Gefahren wollen die Mitarbeiter des Bauhofs so weit wie möglich minimieren. Gemeinsam können sie viel dafür tun, damit Winterzeit nicht zur Unfallzeit wird. Von November bis April ist das Einsatzteam des Bauhofs bemüht, so schnell wie möglich alle wichtigen Verkehrswege von Schnee

und Eis zu befreien. Bei insgesamt 165 Kilometern Straße sind sie für Hauptstraßen, Straßen zu Krankenhäusern und Schulen sowie Straßen, auf denen der öffentliche Personennahverkehr fährt, zuständig. Weil Bad Kreuznach als Dienstleistungs- und Gewerbezentrum sichere Straßen braucht, lässt sich die Stadt den Winterdienst je nach Witterung einige hunderttausend Euro kosten. Sachgebietsübergreifend gewährleisten bis zu 60 Mitarbeiter, dass verkehrswichtige und gefährliche Stellen vom frühen Morgen bis in den späten Abend abgestreut sind. Um dies sicherzustellen, erfolgt ab November täglich ab 03.30 Uhr eine Glättekontrolle. Fünfmal am Tag erhält die Verwaltung des Bauhofes einen Wetterbericht, nach dem entschieden wird, ob in der Nacht ausgerückt wird oder nicht oder ob es weitere Kontrollfahrten gibt. Der Winterdienst steht im Zeichen der Umwelt: „Wann immer es das Wetter zulässt, setzen wir Sole ein, die wir aus unserem Solevorkommen, welches in der Stadt durch die Salinen produziert wird, vorhanden ist“, sagt Becker. „Zum Streuen dürfen grundsätzlich nur unschädliche abstumpfende Stoffe verwendet werden. Dies schützt die vielen Straßenbäume, auch Haustiere sind durch den Einsatz von Streusalz einer Verletzungsgefahr ausgesetzt. Außerdem garantiert die Sole eine bessere Haftung auf den Straßen.“ Auf dem Bauhofgelände werden 300 Tonnen Salz gelagert – im Salinental 80 Tonnen, um die Versorgung

Martinskirche

Bad Münster 26. Februar: Gottesdienst, 10 Uhr, Pfr. Stiehl 12. März: Begrüßungsfest mit Gottesdienst, 11 Uhr, Pfr. Lorenz, Pfr. Stiehl und Team 26. März: Gottesdienst mit Taufe, 10 Uhr, Prädikant Duhrmann

Skiclub eröffnet Skisaison Auf Kunstschnee zwar, doch mit viel Freude / weitere Fahrten

Weltgebetstag

Für Frauen Am Freitag, 3. März, laden Frauen aller Konfessionen zum Weltgebetstag ein. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr mit einem philippinischen Willkommenscafé im Gemeindehaus der evangelischen Matthäusgemeinde (Steinweg). Neben Länderinformationen zu den Philippinen werden Produke aus fairen Handel verkauft. Der Nachmittag mündet um 17 Uhr in einen ökumenischen Gottesdienst unter dem Thema „Was ist denn fair?“

Bad Kreuznach/ Meransen. Pünktlich am ersten Tag des neuen Jahres starteten insgesamt 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur ersten Skifreizeit der aktuellen Wintersaison vom 1. bis 8. Januar. Ziel der für Familien ausgelegten Fahrt war Meransen, hoch über dem Pustertal in Südtirol gele-

gen. Untergebracht in einem sehr schönen Hotel in der Ortsmitte blieb kein Wunsch offen und alle hatten ihren Spaß. Zum Abschluss gab es für drei Kinder und eine Erwachsene noch die obligatorische Skitaufe mit Glühwein und Punsch und am letzten Skitag ein Skirennen in den Kategorien Kinder, Ju-

gendliche, Damen und Herren. Weitere Fahrten der Saison des Skiclubs Bad Kreuznach sind: 24. - 28. Februar: Fastnachtsfahrt in der Zentralschweiz – Skisafari in verschiedenen Skigebieten 18. - 25. März: Erwachsenenfahrt ins Val di Sole, Malé/ Italien mit

schneesicheren 270 Pistenkilometern. 8. - 15 April: Familienfahrt als sonniger Saisonabschluss nach Livigno/ Italien. Für viele Fahrten gibt es noch freie Plätze, genaueres unter www. skiclub-kreuznach.de.


AKTUELL

23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 17

Termine Bad Kreuznach

Mehr als ein Alltagsbetrieb Rundschau-Serie Bauhof: Teil 1 – Straßenunterhaltung, Winterdienst und Hochwasserschutz

Mit dem Kombistreuer wird Sole und Salz auf den Straßen verteilt. im Salinental und für Bad Münster am Stein zu gewährleisten. In dem 60.000 Liter fassenden Solebecken wird die Sole, wenn nötig, zusätzlich noch mit Salz angereichert. Eine Umwälzpumpe sorgt dafür, dass sich die Sole nicht wieder absetzt. Nur dann, wenn der Einsatz von Salz für die Sicherheit erforderlich ist – etwa bei starkem Gefälle, Treppen oder Eisregen und ab einer Temperatur von -6°C – darf auch Salz eingesetzt werden. Hochwasserschutz Nach den Jahren 1993 und 1995 – dem Jahrhunderthochwas-

ser in Bad Kreuznach – hat die Stadt zusammen mit dem Land Rheinland-Pfalz ein umfangreiches Hochwasserschutzkonzept entwickelt und umgesetzt. Ein wichtiger Baustein des Konzepts ist im Ernstfall die schnelle Errichtung von mobilen Hochwassersperren an vielen Stellen des etwa fünf Kilometer langen Nahelaufs vom Salinental bis zur Pfingstwiese (z.B. an der Roseninsel und am Mühlenteich). Die Mitarbeiter des Bauhofs sind dafür ausgebildet und vorbereitet, diese Sperren kurzfristig anzuliefern und zu montieren. In der Hochwasserschutz-

Foto: N.Lind halle auf dem Gelände des Bauhofs – und auch im Salinental für Bad Münster am Stein – sind die Hochwasserschutzsperren gelagert. „Die Stadt muss geschützt werden, deswegen sind genaue Abläufe in einem Alarmplan festgelegt. Die Auslagerung von mobilen Hochwasserschutzdammbalken ins Salinental musste durchgeführt werden, da wir im Einsatzfall einen erforderlichen und zeitnahen Aufbau nicht gewährleisten konnten. Wir wollten einen Teil unseres Fuhrparks im Rahmen der erforderlichen Logistik mit Sondersignal – Blaulicht – aus-

statten. Diverse Anfragen bei u.a. der Kreisverwaltung und beim Landesbetrieb Mobilität wurden zu unserem Bedauern und Unverständnis negativ beschieden. Uns ging es in der Sache im Bedarfsfalle um die Sicherheit der hochwassergefährdeten Bereiche“, betont Becker. „Außerdem haben wir von der Feuerwehr Bad Kreuznach ein Feuerwehrfahrzeug übernommen. Die Mitarbeiter in der bauhofeigenen Werkstatt haben daran Reparaturen und erforderliche Änderungen vorgenommen. Das Fahrzeug dient nicht nur dem Hochwasserschutz, sondern auch der Gefahrenabwehr.“ Es wurde in Bauhof-Orange mit einer Farbfolie beklebt und mit mehreren Komponenten ausgestattet: Es gibt verschiedene Pumpen, um beispielsweise das hinter dem Hochwasserschutz angesammelte Wasser zurück ins Flussbett zu pumpen oder um Durchlässe im Zusammenhang mit der bestehenden Verkehrssicherungspflicht zu gewährleisten. Mit der Seilwinde an der Fahrzeugfront können z.B. Bäume aus der Nahe beseitigt werden. Weiterhin gibt es einen Wassertank, einen Beleuchtungsmast am Heck, eine Schlammsaugpumpe und es wird persönliche Schutzausrüstung im Fahrzeug gelagert: Rettungswesten, Watthosen, Schnittschutzhosen, Sicherungsgurte und Halteleinen. Becker betont abschließend: „Ein immer größer werdendes Aufgabengebiet erfordert auch mehr Flexibilität.“

Baustart für Nierenzentrum

Bad Kreuznach (red). Mit dem Spatenstich am 27. Januar startete die offizielle Bauphase für das neue KfH-Nierenzentrum in

der Mühlenstraße 47. Damit wird ein weiteres Bauvorhaben auf dem Gelände des Gesundheitszentrums Nahe realisiert. Auf der

Freifläche zwischen der Altenhilfeeinrichtung Haus St. Josef und dem Bruder-Jakobus-Haus wird zur Nahe hin ein zweistöckiges

Mit Julia Klöckner Am Donnerstag, 9. März, 12 Uhr, findet im Wahlkreisbüro, Freiherrvom-Stein-Straße 16, Bad Kreuznach, die regelmäßige Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Julia Klöckner statt. Um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 067192065092 wird gebeten. Weitere Sprechstundentermine und -orte sind unter www.juliakloeckner.de zu erfahren.

Beratung für pflegende Angehörige

Mobilität fördern Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth, bietet für pflegende Angehörige, ehrenamtlich in der Pflege Tätige und Interessierte einmal monatlich eine kostenfreie Beratung an. Sie informiert über Erleichterung eines Transfers innerhalb des Bettes, Optimierung der Fortbewegung in den Rollstuhl und Möglichkeiten zur aktivierenden Pflege. Im Programm Kinaesthetics „Pflegende Angehörige“ lernen die Teilnehmer/-innen, ihre eigene Bewegungskompetenz zu entwickeln und diese zu nutzen, um ihre Angehörigen in den täglichen Aktivitäten zu unterstützen. Kinaesthetics leistet einen praktischen und für alle Beteiligten hilfreichen Beitrag zur Erhaltung höchstmöglicher Lebensqualität. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. März, 16 bis 18 Uhr, im Krankenhaus St. Marienwörth, Kursraum, 3.OG, neben Kreißsaal, Mühlenstr. 39, Bad Kreuznach, statt. Eine Anmeldung ist jedoch nicht erforderlich. Informationen: Antoinette Ender, 0157-32706039, EMail Antoinette.Ender@marienwoerth.de.

Spatenstich auf dem Gelände des Gesundheitszentrums Nahe

Endlich geht es los: Vertreter des Bauherren und des KfH beim Spatenstich zum neuen Nierenzentrum in der Mühlenstraße. Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

Bürgersprechstunde

Funktionsgebäude mit dem Namen „Br. Antonius Weber Haus“ entstehen. Hier wird das gemeinnützige KfH-Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V., Neu-Isenburg, ein Nierenzentrum mit 42 Dialyseplätzen einrichten. Das neue Zentrum wird den derzeitigen Standort an der Wilhelmstraße ersetzen. Darüber hinaus werden auch zwei Arztpraxen in dem neuen Funktionsgebäude ihren Platz finden. Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz werden rund 5,5 Millionen Euro in die Errichtung des neuen Gebäudes investieren. Hinzu kommen weitere 1,4 Millionen Euro vom KfH für dialysespezifische Einrichtungen und die Medizintechnik.

Thema „Barrierefreiheit“

Rehaforum Am Mittwoch, 1. März, findet ab 14.30 Uhr das 18. Rehaforum im Luthersaal der Stiftung kreuznacher diakonie in Bad Kreuznach statt. Diesmal geht es im weiteren Sinne um Barrierefreiheit. Der veranstaltende „Qualitätszirkel für Menschen mit Behinderung in Rheinland-Pfalz“ sowie die Rehabilitationsfachdienste im Geschäftsfeld Leben mit Behinderung der Stiftung kreuznacher diakonie haben führende Referenten für dieses Rehaforum gewinnen können. Dazu gehören auch Themen wie „barrierefreies Bauen“ oder „barrierefreie Bildung“.


AKTUELL

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

Mit Vollgas voraus

Abschied und Neubeginn

VfL-Hockeyabteilung wieder sehr aktiv

Mitglieder des Kreissynodalvorstandes (KSV) in ihr Amt eingeführt

Bad Kreuznach (red). Bei der Hockeyabteilung des VfL 1848 Bad Kreuznach läuft wieder alles auf Hochtouren, das Terminbuch der rührigen Krummholzkünstler für 2017 ist prall gefüllt: Sa., 25. Februar: Teilnahme an der 45. Kreiznacher Narrefahrt als blau-weiße VfL Schlümpfe So.,12. März: Bambiniturnier in der VfL-Jahnhalle. Fr., 31. März: Gastgeber des Verbandstages des HBV Rheinlang, ab 18 Uhr in der Vereinsgaststätte „Peffermiehl“. Sa., 1. April, 14 Uhr: „Anhockeln“ = Eröffnung der Freiluftsaison 2017 Do., 25. – So., 28. Mai (ChristiHimmelfahrts-Wochenende): Nachwuchsturnier der Mädchen im Salinental. Do., 15. – So., 18. Juni (Fronleichnam): Nachwuchsturnier der Jungen. Immer am ersten Mittwoch im Monat: Treffen der Hockey-Oldies im Waldheim Forst Spreitel. Anfang Juli: Grillfest der HockeyOldies in Desloch. Juli und August: Hockeycamps (mehr Infos unter www.vfl-badkreuznach-hockey.de). Sa., 2. und So., 3. September: Teilnahme am 34. Internationalen Fischerstechen auf der Nahe. Sa., 23. September: Präsentation der Faszination Hockey beim Weltkindertag auf dem Bad Kreuznacher Kornmarkt. Mit Mitmachstation. Sa., 21. und So., 22. Oktober: FEDI-CUP; Hallenvorbereitung für Damen und Herren. Sa., 4. und So., 5. November: Jugend-Cup . Sa., 11. und So., 12. November: Kinderturnier. Sa., 18. November: Jahresabschlussfeier in der Hackenheimer Rheinhessenhalle. Di., 26. Dezember, 10 Uhr: Gedenken an die verstorbenen Hockeyfreunde auf dem Bad Kreuznacher Friedhof. Für VfL-Hockeychef Hans-Wilhelm Hetzel (Foto) ist das außergewöhnliche Engagement in seinen

Das Foto zeigt hinten – von links: Pfarrer Rüdiger Dunkel, Pfarrerin Astrid Peekhaus, Pfarrer Ralf Anacker; vorne – von links: Sibylle Landschoff, Petra Stieb-Traub, Elke Benkelberg und Andrzej Theobald. Foto: privat

Reihen positive Bestätigung der geleisteten Arbeit. „Ich bin froh, dass wir so einen zuverlässigen und harten Kern an Unterstützern haben. Unser reges Vereinsleben ist ein wichtiger Bestandteil im Gefüge der strebsamen Abteilung und daher ist mir auch nicht vor der Zukunft bange. Unser Hauptaugenmerk gilt natürlich der Jugend. Hier wollen wir voran kommen. Natürlich sind wir in Hockeykreisen als Turnierveranstalter und guter Gastgeber in Feld und Halle gern gesehen und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, aber wir bieten mittlerweile mehr. Zwölf qualifizierte Übungsleiter und fünfzehn gemeldete Nachwuchs-Mannschaften für die anstehende Feldrunde sind ein Indiz für die aufstrebenden VfLer.“ Wer also Lust hat auf eine faszinierende Sportart mit viel Action, Fun und Teamgeist, ist beim VfL 1848 Bad Kreuznach genau richtig. Daher bietet man gerne das kostenlose und unverbindliche Hockey-Schnuppertraining als Einstiegsangebot für Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 18 Jahren an – nach den Osterferien: Dienstag und Donnerstag von 16 bis 19 Uhr im Stadion Salinental, Eugen-Kramb-Str., Bad Kreuznach, bzw. nach den Herbstferien – in der clubeigenen VfL-Jahnhalle, Hochstraße 25-27, Bad Kreuznach von 16 bis 19 Uhr. (Anmeldung bei den bekannten VfL-Übungsleitern Georg Schmidt, 0160-96610828, Marius Knoblach, 0157-73984362, Armin Fischer, 0157-36270428, und Thorsten Ackermann, 01791351191 oder in der VfL-Geschäftsstelle, 0671-32278) Übrigens: Turnschuhe und Sportbekleidung sind bitte mitzubringen. Hockeyschläger werden Anfängern gerne leihweise zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen erhält man sehr ausführlich auf der Homepage oder per E-Mail an hetzel. vfl@gmx.de.

Bad Kreuznach (pedi). In einem feierlichen Gottesdienst in der Matthäuskirche in Bad Kreuznach hat Synodalassessorin Pfarrerin Astrid Peekhaus am Freitagabend die von der Kreissynode neu gewählten Mitglieder des Kreissynodalvorstandes (KSV) in ihr Amt eingeführt und die ausscheidenden Mitglieder verabschiedet. Die Synodalassessorin dankte den ausgeschiedenen KSV-Mitgliedern Petra Stieb-Traub und Sibylle Landschoff für ihre ehrenamtliche Arbeit und die eingebrachte Zeit. „Der Dank geht ins-

besondere auch an Familien und Freunde, die das Engagement mitgetragen haben“, so Astrid Peekhaus. Petra Stieb-Traub wurde nach sechs Jahren aus dem kirchlichen Leitungsgremium verabschiedet, Sibylle Landschoff hatte ihm acht Jahre angehört. In den Kreissynodalvorstand eingeführt wurden die von der Synode neu Gewählten Elke Benkelberg (Bad Kreuznach) und Andrzej Theobald (Waldlaubersheim). Elke Benkelberg ist Presbyterin der Evangelischen Matthäusge-

meinde in Bad Kreuznach. Presbyter Andrzej Theobald kümmert sich unter anderem um die Martinskirche in Waldlaubersheim. Das Gotteshaus ist gleichzeitig Autobahnkirche und Gemeindekirche der Kirchengemeinde Stromberg. Der Kreissynodalvorstand ist das höchste Leitungsgremium des Kirchenkreises. Er berät und fällt Entscheidungen zwischen den Tagungen der Kreissynode. Seine Mitglieder werden von der Kreissynode gewählt, die Amtszeit beträgt acht Jahre.

Engagierte Azubis Beinbrech-Azubis legen IHK-Prüfung vorzeitig ab

Die Beinbrech-Geschäftsführer Georg Böcking (links) und Frank R. Schupp (2. von rechts) sowie Ausbildungsleiterin Sylvia Schleuning (rechts) gratulieren den drei Azubis (von links) Yasemin Kilic, Sebastian Buch und Hanna Beckmann, die vorzeitig und erfolgreich die IHK-Prüfung für Groß- und Außenhandelskaufleute abgelegt haben. Foto: Beinbrech Bad Kreuznach (red). Die jüngsten Ergebnisse der IHK-Prüfung für Groß- und Außenhandelskaufleute sind eine schöne Bestätigung für das Ausbildungskonzept des Holz- und Baustoffzentrums Beinbrech: Drei der insgesamt 35 Beinbrech-Auszubildenden verkürzten wegen ihrer hervorragenden schulischen und betrieblichen Leistungen ihre Ausbildungszeit und nahmen erfolgreich an der vorzei-

tigen Prüfung zur/ zum Großund Außenhandelskauffrau/mann teil. Hanna Beckmann schloss souverän in allen Fächern mit der Note „sehr gut“ ab, mit wenigen Punkten Abstand überzeugten Sebastian Buch und Yasemin Kilic mit ihren guten Leistungen. Alle drei Prüflinge bleiben nach Abschluss ihrer Ausbildung im Hause Beinbrech und sind jetzt dabei, ihre nächsten Karriere-

schritte zu planen. Im Einzelnen sind das die Aufnahme eines dualen Studiums an der Mainzer Fachhochschule sowie die weitere fachliche Spezialisierung innerhalb des Betriebs. Die Ausbildungsleiterin Sylvia Schleuning sieht in diesen guten Ergebnissen den persönlichen Erfolg der Auszubildenden, aber auch eine Bestätigung des innerbetrieblichen Ausbildungskonzepts.


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 19

UE JEDE WOCHE NE

www.hammer-heimtex.de

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

GS F R Ü HSLCHI N UNGEN ÜB E R R A

2

Jahre

Gültig bis zum 04.03.2017

m2

1.99

NEU

% 0 2 WINTER-

im Sortiment!

TisTen A RaufAallB rk a eM

ENSTUNDEN CA . 1500 SONN UV-STABIL!

WOHNACCESSOIRES

3-TLG.

31.03.2017 Gültig bis zum

249.-

Kunstrasen „Green“, Profiqualität, in verschiedenen Breiten.

4.99 m2

abzgl. -20%

199.-

3.

99

2.49 ab

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS08b_17

1.49

ab

GARANTIE

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica 32_HAM_HS8b_17_231x315.indd 1

10.02.17 12:19


A F O S E S S 0 GR ! E M H A N K C RÜ

*

ALTES SOFA RAUS, NEUES SOFA REIN! Lederland nimmt wieder ihre alte Sitzgruppe in Zahlung und das zu unschlagbaren Konditionen! Einfach Rechnung oder Foto Ihrer alten Sitzgruppe mitbringen! Wir freuen uns auf Sie!

LEDERLAND

Äppelallee 29 · D-65203


Jahre , z.B. 10

-sitzig

tur, 5 i n r a g r ede

L

5 bis 10 . B . z , g i , 5-sitz

rnitur

Stoffga

Jahre ahre

is 10 J b 5 . B . itzig, z

500 € 0€ bis zu 100 bis zu

-s

tur, 5 i n r a g r ede

L

u. älter

D WIESBADEN · WWW.LEDERLAND-WIESBADEN.DE

3 Wiesbaden · Tel.: +49 (0)61 13 60 67 21 · wiesbaden@lederland.info · Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr

Verantwortlicher Herausgeber: WIESBADEN SOFA DESIGN GMBH · Äppelallee 29 · D-65203 WIESBADEN · design www.pavonet.be

itur

rn Stoffga

älter

*Je nach Zustand Ihrer Sitzgruppe beim Ankauf einer 5-sitzigen Ledergarnitur.

ahre u. J 0 1 . B . ,z , 5-sitzig

375 € 0€ bis zu 75 bis zu


REGION

22 | Kreuznacher Rundschau

Pilger nach Stromberg Kann der Hunsrück-Camino touristisch nutzen?

KW 8 | 23. Februar 2017

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Regionalgruppensprecher Dr. Heinz Bengart (links) und Martina Peters von der Jakobusgesellschaft koordinieren die weitere Auszeichnung des Pilgerweges mit Jens Ginzel in der Tourist-Information Stromberg.  Foto: Alexandra Hattemer Stromberg (red). Der HunsrückCamino ist Teil des alten, europaweit verzweigten Pilgerwegenetzes nach Santiago de Compostella in Spanien. Er führt von Bingen nach Trier, folgt dabei der Streckenführung des Ausoniusweges durch den Binger Wald. Der Hunsrück-Camino wird von der Regionalgruppe Hunsrück der St.Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz betreut. Die Verbandsgemeinde Stromberg hat auf ihrem Gebiet einen südlichen Alternativweg erarbeitet – über Warmsroth, Stromberg und Dör-

rebach Richtung Opelwiesen. „Nach dem Start in Bingen und dem Aufstieg aus dem Rheintal ist Stromberg nach 15 km mit seiner guten touristischen Infrastruktur das ideale erste Etappenziel. Wir wissen, dass jeder Übernachtungsgast im Durchschnitt 60,00 € im Ort lässt. Und obwohl die bisherige Anzahl der Pilger noch nicht erfasst wurde, sehe ich hier ein Nischenpotential, das wir nutzen sollten. Deshalb haben wir uns für die Alternativroute stark gemacht und die Vorarbeiten geleistet“, so Jens Ginzel, Leiter der Tourist-Information Stromberg.

In Fürfeld geht der Punk ab

Green Machine und Arzthosen Fürfeld (red). Beim diesjährigen Rockfest des FEST e.V in Fürfeld wird neben Geen Machine nicht nur eine alt bekannten Band der Region, sondern auch eine neue -Die Arzthosen - an den Start gehen. Fans der Ärzte und der Toten Hosen sollten sich den 18. März dick im Kalender anstreichen, denn in der Fürfelder Eichelberghalle gibt es die größten Hits der beiden deutschen Punk-Bands. Die Arzthosen (Foto) sind eine neue Coverband aus Fürfeld, die vor heimischem Publikum, ihr Bühnendebüt geben wird. „Das wird eine super Party“, freut sich Gitarrist Thomas Wild. Er ist auch gleichzeitig Vorsitzender des FEST e.V., der das Rockfest ver-

anstaltet. Fast zwei Stunden lang wollen Die Arzthosen die Eichelberghalle zum Kochen bringen. Hits wie Westerland, Elke, Hier kommt Alex oder Tage wie diese, stehen auf jeden Fall auf der Setlist. „Wir machen eine Reise durch 30 Jahre Ärzte - und Tote HosenGeschichte, da ist für jeden was dabei“, verspricht Wild. Doch vorher erwartet die Gäste Green Machine, eine Band aus Bad Kreuznach, die mit eigenen Songs und gekonnten Coverversionen aus Rock, Metal und Punk schon ordentlich einheizen. Einlass: ab 19.30 Uhr, Tickets: 5,- € nur an der Abendkasse. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen einen Party-Pass.

Kaninchenbock kastrieren?

Hund beißt Schwiegermutter Katze ruht auf Bücherbord

In einem großen Gehege haben wir im Garten eine Kaninchengruppe. Die Tiere leben friedlich zusammen, nur befinden sich darunter zwei Böcke, die Ärger machen. Gelegentlich streiten sie miteinander und decken die Häsinnen, was wir nicht wollen. Kann man sie unbesorgt kastrieren lassen?

Es klingt wie ein Witz, macht uns aber Kummer. Wir haben einen vierjährigen Schnauzerrüden, der eigentlich ganz umgänglich ist. Wir haben zwei vier- und sechsjährige Kinder, außerdem wohnt noch meine Schwiegermutter bei uns im Haus. Nur sie wird vom Schnauzer angeknurrt, er hat sie auch schon einmal gebissen. Was können wir Die Kastration eines Kaninchentun? bockes ist für einen Tierarzt reine Routine. Der Eingriff wird wohl zu- Sie müssen ein Erziehungsprogramm meist in einer kurzen Narkose vor- mit ihm starten. Während er festgegenommen, auf jeden Fall schmerz- halten wird, sollte Ihre Schwiegerfrei. Die kleine Wunde heilt eigent- mutter ihn kämmen und bürsten – das lich immer problemlos. Früher ha- tut nicht weh, zeigt ihm aber, wer hieben die Kaninchenzüchter ihre rarchisch über ihm steht. Außerdem Böcke wohl auch selber kastriert – darf nur sie ihm Leckerbissen geben, ohne Betäubung und nicht immer wenn er sich „artig“ gezeigt hat, sie alsteril. Dabei kam es zu Komplikati- so nicht anknurrte. So merkt er, dass onen, was man bis heute nicht ver- die Schwiegermutter im menschligessen hat! chen „Rudel“ über ihm steht!

Unsere Katze ist sehr ruhig und macht keinen Ärger. Sie kratzt nicht an den Möbeln und benutzt ihre Toilette. Allerdings hat sie einen Lieblingsplatz, der uns beunruhigt: Sie legt sich gern oben auf das Bücherbord. Da könnte sie doch mal aus Versehen schwere Bücher hinabwerfen oder andere Gegenstände. Ihre Sorgen sind unbegründet! Katzen schleichen sorgsam und vorsichtig, nicht mit einem ungestümen Hund zu vergleichen. Ein oberer Platz gefällt ihnen besonders gut, weil sie von dort den richtigen Überblick haben. Sie könnten sie auch an einen schönen Kletterbaum gewöhnen, doch wozu der Aufwand? Eine Katze, die majestätisch auf dem Bücherbord liegt, ist doch ein wunderbarer Anblick!

Ungewöhnliche Bewerber Landratswahl: Von klassisch bis Satire ist alles dabei

Kreis Bad Kreuznach (bs). Wir sind in der Wahlkampfzeit voll angekommen. Am 19. März, also in nicht einmal mehr einem Monat, wird der Nachfolger bzw. die Nachfolgerin von Landrat Franz-Josef Diel gewählt. Zur Wahl treten zwei Bewerber und zwei Bewerberinnen an. Hans-Dirk Nies (SPD) hat sich bei der letzten Wahl schon um die Stelle beworben, holte aber weniger Stimmen als sein damaliger

Herausforderer Franz-Josef Diel. Hans-Dirk Nies ist Beigeordneter geworden und hat diesen Posten auch in einer weiteren Abstimmung während seiner Amtszeit verteidigt, und zwar gegen Bettina Dickes von der CDU. Und ebendiese Bettina Dickes tritt nun auch an. Sie ist seit vielen Jahren Kreistagsmitglied, hatte auch schon ein Landtagsmandat und möchte nun erste Frau im Kreis werden. Die zweite Herausforderin ist

Anke Schumann. Die Rechtsanwältin war Mitglied der CDU, ist seit dem Austritt parteilos und will, ohne dem „Parteienklüngel“ verpflichtet zu sein, auf den Posten der Verwaltungschefin aufsitzen. Vierter Bewerber ist Philipp Dietrich von der Partei „Die Partei“. Sein Abschneiden wird zeigen, wieweit politische Kultur vor Ort die Satire schon erreicht hat und umgekehrt. Eine interessante Bestandsaufnahme.  Foto: B. Schier


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 23

JETZT TESTHÖRER WERDEN! ReSound LiNX2 – Das smarte Hörsystem Hören war noch nie so mühelos. Mit ReSound LiNX2 entdecken Sie die Vorteile von Smart Hearing, die sich Ihnen und Ihrem Lebensstil anpassen. Lassen Sie sich vom optimalen Hörkomfort begeistern. Wir laden Sie gerne ein, das ReSound LiNX2 GRATIS zur Probe zu tragen.

Ermöglicht OutdoorAktivitäten ohne störende Windgeräusche und ohne Verzicht auf die benötigte Verstärkung

Ermöglicht selbstbewusstes Kommunizieren, Telefonieren, Umarmen anderer Menschen, das Tragen von Hüten etc.

Erstklassige Soundqualität und verbessertes Sprachverstehen bei gleichzeitiger natürlicher Wahrnehmung der Umgebung, auch in geräuschintensiven Situationen

Nutzung der Hörsysteme als Wireless-Stereokopfhörer über das iPhone sowie individuelle Anpassung des Hörerlebnisses per Smartphone-App

Automatische Anpassung der Verstärkung an die jeweilige Hörsituation

Unterdrückung von Klirrgeräuschen

Fernbedienbar

Interesse? Dann vereinbaren Sie einfach einen kostenfreien Termin mit einem unserer Hörakustikermeister:

Ja, ich möchte das ReSound LiNX2 kostenlos und unverbindlich zur Probe tragen. (Einfach den Abschnitt ausfüllen und einen Termin vereinbaren.)

Name

Straße, Hausnummer

Peter Trarbach

Sonja Schweitzer

Hörakustikermeister

Hörakustikermeisterin

Optikhaus Gravius · Mannheimer Straße 164 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 . 3 50 03 · info@optikhaus-gravius.de Jetzt im neuen Look: www.optikhaus-gravius.de

PLZ, Ort

Telefon


Gesund leben Alternative Medizin: Natürlich heilen Ob Naturheilkunde, Akupunktur oder Homöopathie: Die alternative Medizin kann die Schulmedizin sinnvoll ergänzen. Wir stellen verschiedene Therapien vor. Gegen viele Leiden ist ein Kraut gewachsen, meint die alternative Medizin Die Errungenschaften der Schulmedizin will kaum ein Patient mehr missen. Doch gerade bei leichteren Erkrankungen oder bei chronischen Krankheiten vertrauen viele

Foto

Menschen – oft zusätzlich – auf alternative Methoden. Diese können die klassische Medizin ergänzen, manchmal sogar ersetzen, sofern aus ärztlicher Sicht nichts dagegen spricht.

len Fällen keine reine Alternative, jedoch eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin sind oder in klassische Therapien integriert werden können. In diesem Fall kann man auch von integrativer Medizin sprechen.

Alternativmedizin – eine sinnvolle Ergänzung Die alternative Medizin wird auch Komplementärmedizin genannt (komplementär = lateinisch für Ergänzung). Diese Bezeichnung ist treffender, weil die Verfahren in vie-

Ein Beispiel aus der Pflanzenheilkunde: Für Johanniskraut ist die Wirksamkeit bei leichten bis mittelschweren Depressionen nachgewiesen. Ein Beispiel für Akupunktur: Die Therapie-Erfolge bei chronischen Schmerzen wie

Arbeitsschwerpunkte:

• Selbstorganisatorische Hypnose in Lebenskrisen

Weiteres Leistungsspektrum: • • • •

Systemische Arbeit auf dem Familienbrett Traumanalyse bei wiederkehrenden Träumen Meditationen zur inneren Stabilisierung Drei-Bilder-Malen zum Blockaden auflösen

Anwendungsbereiche:

• Alltags-und Entscheidungsproblematiken (z.B. bei Trennung, Berufs- oder Studienwechsel, Umzug) • Ängste (z.B. diffuse, situationsbedingte, z.B. Prüfungsangst, Schulangst, Angst vorm Zahnarztbesuch usw.) • Phobien (z.B. Angst vor Spinnen, Mäusen, Höhenangst) • Depressive Verstimmungen • Essstörungen bei Gewichtszunahme • Psychosomatik (organische Abklärung vom Arzt erforderlich) • Allergien • Stress-Burnout • Panikattacken • Trauma-Gewalt-Missbrauch • Psychoonkologie (psychische Unterstützung bei Krebserkrankungen – aber nur begleitend zur Schulmedizin)

Hochsensibel Gabe oder Fluch? Zuviel Geräusche, Licht, Menschen, Eindrücke, Emotionen,

Entscheidungen, können bei Hochsensiblen Menschen zu kräftezehrenden Herausforderungen werden, weil Hochsensible empfindsamer gegenüber inneren und äußeren Reizen reagieren. Entsteht der Eindruck „nicht normal“ zu sein, kann es zu depressiven Verstimmungen, sowie dem Gefühl der Unzulänglichkeit, alles falsch zu machen, führen. Mit Selbstorganisatorischer Hypnose, biete ich jedem an, der an sich arbeiten möchte, aus dem „Meer der Mehrwahrnehmungen“ eine Gabe der persönlichen Bereicherung zu machen, um mehr Lebensqualität zu erzielen. Nähere Informationen gerne telefonisch: 06706 /913950

Hypnose www.hypnose-dettenbach.de

Christine Dettenbach-Messer · Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) Hypnose, Therapie, Coaching · Am Wäldchen 15 · 55595 Sankt Katharinen · info@hypnose-dettenbach.de

Bioresonanztherapie Aus der Physik ist bekannt, dass jede Substanz, also auch jede Zelle unseres Körpers, Energie abgibt und zwar in einer ihr typischen Wellenlänge. Es entstehen charakteristische Frequenzmuster. In einem gesunden Körper funktioniert so der Energieaustausch ungehindert. Wirken jedoch störende Substanzen (Gifte, Viren, Bakterien, Allergene) auf den Körper ein, wird die Zellkommunikation behindert und als Folgereaktion treten Funktionsstörungen auf bis hin zu organischen Veränderungen. Mit der Bioresonanztherapie werden solche belastenden Substanzen erfasst und die Belastungen mit den entsprechenden Frequenzmustern behandelt. Die Kommunikation zwischen den Zellen kann wieder ungehindert fließen und die belastenden Stoffe werden gelöst und abtransportiert. Dies geschieht über die körpereigene Flüssigkeit (Wasser, Blut, Lymphe) und sollte durch reichlich Flüssigkeitszufuhr unterstützt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, verschiedene disharmonische Schwingungen (Krankheitssymptome) mit ganz bestimmten Frequenzen zu behandeln. Ebenso kann man die Frequenz eines Allergens oder Medikamentes einschwingen mit dem enormen Vorteil, dass wohl die Information, aber nicht die Nebenwirkung an den Patienten weitergeleitet wird.

Ultraschall-Schmerzbehandlung

Nähere Informationen: www.gesundbuero.de

Schubertstraße 3 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671 79 01 95 39 • Fax 0671 695 27 • info@gesundbuero.de

Naturheilkunde und psychologische Beratung Körper und Seele beeinflussen unser Wohlbefinden gleichermaßen und bedingen einander, deshalb beziehe ich in meiner Behandlung beide Seiten mit ein. Meine therapeutischen Schwerpunkte sind: • systemisch-psychologische Beratung für Einzelne und Paare • Homöopathie in Verbindung mit Familienaufstellung und Seminare zu meinem Buch • typgerechte Ernährungsberatung

• Darmgesundheit und Labordiagnostik

• ayurvedische Kochkurse

• Augendiagnose

• Massage nach Pressel

• Kräuterausbildung in 4 Wochenenden: Start 2017 29./30. April

Tanja Vieten Heilpraktikerin · In der Lohe 9 · 55546 Neu-Bamberg · Tel: 06703/30 37 23 · weitere Infos unter www.knorr-vieten.de


Gesund leben bei Kniegelenk-Arthrose, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen wurden bereits in Studien bestätigt, teilweise mit besseren Ergebnissen als bei einer klassischen Behandlung. Wie erste Studien belegen, kann auch Yoga bei Rückenschmerzen eine deutliche Linderung verschaffen. Bei der klassischen Homöopathie lässt sich der Behandler die Krankengeschichte des Patienten erklären, er analysiert die Symptome und gibt in der Regel ein homöopathisches Arzneimittel. Copyright W&B/Jan Greune Quelle Apotheken Umschau

SONJA GROHS - HEILPRAKTIKERIN Die Welt, in welcher wir heute leben, stört häufig die Abläufe in unserem Körper. Stress, unausgewogene Ernährung, Umweltgifte, aber auch unterdrückte Emotionen sind dafür Auslöser. Jedes Körperteil, jedes Organ hat seine eigene Frequenz in unserem eigenen Orchester, welches wir Körper nennen und falsche Töne stören die gesamte Harmonie. Erleben Sie die sanften und dabei auch stärkenden Schwingungen der Stimmgabeln, bei einer Sonuspunktur. Freuen Sie sich mit mir über mein 1-jähriges Bestehen im April

Bacchusstr. 12

55452 Guldental

Tel. 06707 - 237688

info@hpsonjagrohs.de

„Zur Dir Selbst“

Als geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie biete ich meinen Patienten die Möglichkeit ihre Gesundheit und ihr seelisches Gleichgewicht zu verbessern. Mein Ziel ist es Sie in ihren seelischen Belastungen zu begleiten, ihre eigenen Wege zur Stabilität, Lebensfreude und Belastbarkeit zu finden.

Tel: 06701/6914027

kaempfermaus@web.de · Termine nach Vereinbarung

Da ich individuell auf ihre Thematik und Bedürfnisse eingehe biete ich folgende Methoden an: - Kognitive Verhaltenstherapie - Hypnosetherapie - Coaching und Beratung

Unser Fitness + Gesundheit Team besteht aus Diplom Sportlehrern, Yogalehrern, Fitnesstrainern und Lauftherapeuten. Das Kursangebot – ob im PERSONAL TRAINING, in der FIRMENFITNESS oder im Gruppentraining im KURSRAUM Hargesheim – ist ganzheitlich ausgerichtet. YOGA, LAUFEN, FITNESS stehen nebeneinander. Der systematischer Aufbau der Inhalte , Theorie und Grundwissen der Anatomie, der Trainings- und Bewegungslehre, die Yogaphilosophie und Spaß an der Bewegung sind unsere Stärken. Yoga und Laufen sind die perfekten Partner. YOGA ist ein umfassendes Übungssystem für Körper und Geist und lehrt uns Achtsamkeit, Körperwahrnehmung und Konzentration. LAUFEN dagegen ist frei und ohne stetige Konzentration. Eher ein Loslassen oder Loslaufen. FITNESS – das zielgerichtete Trainieren von Kraft und Beweglichkeit – ergänzt sowohl Yoga als auch Laufen. kursraum hargesheim simone bopp . mobil 0160 - 98 36 74 12 . info@kursraum-hargesheim.de . www.kursraum-hargesheim.de


REGION

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Bad Kreuznach VBW Hackenheim

Neue Kurse Hackenheim. Ein Drums – Kurs mit Bianca Hamburger beginnt am Montag, 6. März, 18.15 Uhr, in der Rheinhessenhalle. Die 6 Einheiten zu 60 Minuten kosten 15 €. Drums verbinden einfache, aber dynamische Bewegungen mit pulsierenden Trommelrhythmen. Anmeldungen bei Walburga Ott, Tel 067163877. Stilberatung für Frauen am 6. März, 19-22 Uhr, mit Jasmin Röhrig in der Grundschule. Der Kurs kostet 24 €. Anmeldungen bei Marita Trautmann, Tel 0671-63716. Strickkurs am Mittwoch, 8. März, um 19.30 Uhr in der Grundschule. Im Kurs mit Roswitha Singer werden Loops mit Fallmaschen gearbeitet. Die 7 Einheiten zu 2 Std. sind kostenfrei. Anmeldung bei Roswitha Singer, Tel 0671-63372. Gold- und Silberwochenendkurs mit Wolfgang Sieber: am Sa./So., 11. und 12. März, jeweils von 10-17 Uhr können Sie Ihr persönliches Schmuckstück fertigen. Eigene Edelsteine, Edelmetalle und Perlen können mitgebracht werden. Kosten 99 € plus Material. Anmeldung: Johanna Sieber Tel 067169472 oder johannasieber@gmx. de. Ein Filz-Kurs findet am Samstag, 18. März, mit Susanne Grünen von 1014 Uhr in der Grundschule für Groß und Klein statt. Gefilzt werden Blüten in verschiedenen Formen in Nassfilztechnik. Pro Paar betragen die Kosten 20 €, hinzukommen Materialkosten. Anmeldungen bei Walburga Ott, Tel 0671-63877. Nähkurs mit Melanie Sturm für Grundschüler ab 8 Jahren am Freitag, 31. März, 14 – 17 Uhr, in der Grundschule. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die eigene Nähmaschine kann mitgebracht werden. Der Kurs kostet 15 € incl. Stoff. Anmeldungen bei Marita Trautmann, Tel 0671-63716.

KW 8 | 23. Februar 2017

Konstruktiver Austausch in Altenbamberg

Termine VG Bad Kreuznach Jahreshauptversammlung

SPD Fraktion der VG Bad Kreuznach zu Besuch beim Gemeinderat

Gemeinderat Altenbamberg im Austausch mit SPD Fraktion. Altenbamberg (kk). Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist die Verbandsgemeinde Bad Kreuznach um vier Ortsgemeinden aus der ehemaligen Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein Ebernburg größer geworden. Feilbingert, Hallgarten, Hochstätten und Altenbamberg, gehören nun neu dazu. Michael Simon, Vorsitzender der SPD- Fraktion im Verbandsgemeinderat nahm dies zum Anlass, die neuen Gemeinden zu besuchen, sich mit den Themen und den Menschen vor Ort vertraut zu machen und daraus Hinweise und Anregungen für die kommunalpolitische Arbeit im Verbandsgemeinderat zu

erhalten. Altenbamberg: Den Anfang machte Ortsbürgermeister Conrad, der die 740 Einwohner zählende Gemeinde zunächst vorstellte, über aktuelle Situation und Dorfentwicklung berichtete und auf die schwierige Haushaltslage verwies, die den Handlungsspielraum leider stark beeinflusste. Als aktuelle Themen nannte er den Hochwasserschutz an der Alsenz und die Breitbandversorgung im Ort. Beim Zusammentreffen wurden ebenfalls Themen wie der regionale Tourismus und die regionale Vermarktung angesprochen. Michael Simon und Hans-Dirk Ries sahen in den Themen Hochwasserschutz, Breitbandausbau

Foto: K. König und Tourismus große inhaltliche Übereinstimmungen. Gleichzeitig betonte man die Wichtigkeit einer guten kommunalen Infrastruktur, die helfe, Gemeinden attraktiv zu gestalten. Beispielhaft sei hier das Angebot der Kinderbetreuung genannt, die in Altenbamberg mit einer tollen Kita gegeben ist. So sicherte Michael Simon immer ein offenes Ohr sowie Unterstützung im Namen der SPD-Fraktion zu. Der neue Verbandsgemeinderat wird erst im Jahr 2018 gewählt, deshalb sei es jetzt umso wichtiger, dass die seit Januar neu hinzu gekommenen Gemeinden mit ihren spezifischen Themen Gehör finden, so Simon.

Wöllstein startet durch

Pfaffen-Schwabenheim. Der SPDOrtsverein Pfaffen-Schwabenheim / Biebelsheim lädt zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, 10. März, 19 Uhr, ins ev. Gemeindehaus ein. Neben den Mitgliedern der Partei sind auch alle an sozialdemokratischer Politik interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung steht ein Rückblick auf die Arbeit der Sozialdemokraten im vergangenen Jahr. Dies gilt sowohl für den Ortsverein als auch für die SPD-Gemeinderatsfraktion. Außerdem geht es um die Arbeitsplanung des Ortsvereins in diesem Jahr, um diesbezügliche Ideen und Vorschläge. Die Tagesordnung enthält weiter die Ehrung eines Mitglieds für 25-jährige Treue zur Sozialdemokratischen Partei. VG Langenlonsheim

Lebenshilfe

Beratung Langenlonsheim. Am Donnerstag, 2. März, von 14 - 16 Uhr, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe einen Beratungsnachmittag in der Gemeindeverwaltung Langenlonsheim (Haus Lorenz), Naheweinstraße 79, Langenlonsheim, an. Dieses Angebot richtet sich an Interessierte zu Vorsorgemöglichkeiten wie Vorsorgevollmacht, Betreuungsund/oder Patientenverfügung sowie ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und Bevollmächtigte zu Fragen der rechtlichen Betreuung. Infos unter Tel. 0671-76350.

Late-Night-Shopping

Für Damen Windesheim. KeMa´s Wunsch e. V. veranstaltet am Samstag, 4. März, von 20 – 21.30 Uhr Late-NightShopping sowie am Sonntag, 5. März, von 13 -15 Uhr wieder einen Damensachenbasar Frühjahr/ Sommer im ev. Gemeindehaus, Kirchgasse in Windesheim. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Damensachenbasar

Listenverkauf Hackenheim. Die Basar-Gruppe Bella Donna Hackenheim veranstaltet am Samstag, 1. April, 11 bis 14 Uhr, einen Basar für Damenbekleidung in der Rheinhessenhalle. Angeboten wird Damenoberbekleidung für Frühjahr / Sommer in allen Größen, Sportkleidung, Bademode, Abendgarderobe, Schuhe, Hüte, Schmuck etc. 10% des Umsatzes werden als Spenden einbehalten. Informationen und Listen (2 €) für den Abgabe-Basar sind bei B. Dilly, 067161772, erhältlich. Für das leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Der Erlös geht als Spende an soziale Einrichtungen in Hackenheim.

SPD-Fraktion

VG Rüdesheim

Wanderfreunde

Treffen

Wöllstein. Die Jäcke vom Appelbach haben am vergangenen Samstag mit ihrer Fastnachtssitzung die närrische Saison eröffnet. Weiter geht es am 23. Februar, 19 Uhr, mit der Erstürmung des Gemeindezentrums und dem anschließenden Altweiberball ab 20 Uhr. Am 26. Februar findet um 14.11 Uhr die Kindersitzung statt und am Rosenmontag, 27. Februar, rollt ab 14.11 Uhr der Rosenmontagsumzug durch die Straßen Wöllsteins. Fotos: B. Schier

Waldböckelheim. Die Wanderfreunde Waldböckelheim 1972 e. V. treffen sich am Donnerstag, 2. März, 18 Uhr, zum Stammtisch im Vereinslokal Gasthaus Zur Linde. Auch neue Gäste sind herzlich willkommen. Stammessen: 1/2 Hähnchen mit Pommes und Salat 6,50 €. Voranmeldung unter 06758-337. Zur Unterhaltung wird Bingo gespielt.


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 27

t, h c la h ic n e le P , lt e k n u h Pleenich sc

t h c a n e s s a F t r ie e f Pleenich Wein- und Sektgut Zehmer Mahlborner Hof 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671 65834 Fax 0671 75923

Ihre Kreuznacher Rundschau wünscht viel Spaß in Pleenich!

info@weingut-zehmer.de www.weingut-zehmer.de

Wir wünschen Ihnen schöne Stunden beim Pleenicher Rosenmontagszug!

Simone´s

Frisurenlädchen

Ein dreifach

donnerndes Schuppla!

wünscht allen Kunden viel Spaß beim Pleenicher Rosenmontagszug Ernst-Ludwig-Straße 15 55457 Gensingen Tel.: 0 67 27/16 98

Dachdeckerarbeiten und Fassadenverkleidung

Mainzer Straße 29 • 55545 Bad Kreuznach • Tel.0671-88906-6 www.gauch-kellereibedarf.de • info@gauch-kellereibedarf.de Biebelsheimer Str. 23 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/6 50 89 Telefax 06 71/6 95 43

Viel Vergnügen Viel Vergnügen auf in Planig! der Planiger Kerb


28 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

HELAU

&

SCHUPPLA

WÜNSCHT DAS TEAM VON

Andrea Borgstädt Hair Fashion

55543 Bad Kreuznach (Planig) · Frenzenberg 1 Tel.: 0671.65878 · hair_fashion_borgstaedt@yahoo.de www.hair-fashion-borgstaedt.com Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 9.00 – 18.00 Uhr Do 9.00 – 20.00 Uhr · Sa 8.00 – 13.00 Uhr

Viel Vergnügen Viel Vergnügen beim bei der Pleenicher Rosenmontagszug „Pleenischer Pleenischer Kerb“

Vom „Schuppes“ zum Narr

Unsere Leistungen: Heizungs- und Sanitäranlagen · Kesseltausch · Solartechnik · Wärmepumpen · Pellets/Festbrennstoffe · Wasseraufbereitung · Badsanierung · Service/ Wartung · 24 Std. Notdienst

Pleenich. Ein Lustiger Schuppesser? Wer ist das? In der Chronik der Planiger Narren findet sich dazu reichlich Lesestoff. Ende des 19. Jahrhunderts wurde, wie aus alten Überlieferungen zu ersehen ist, in Planig Fastnacht im herkömmlichen Sinne gefeiert. Durch Überlieferung ist bekannt, dass 1880 erstmals Sitzungen stattfanden. Das närrische Geschehen ging damals von einer fröhlichen Gruppe des Turnvereins Planig aus. Doch Krieg und Not unterbrachen das närrische Treiben, doch am 11. November 1936 schlug die Geburtsstunde der Lustigen Schuppesser. Im Gasthaus Klein "Zum Bahnhof", fanden sich 16 Narrhalleseen, vorwiegend aus den Vereinen kommend, zusammen, um den alten Wunsch, wieder einen Karnevalverein zu gründen, Rechnung zu tragen. Wenn auch ursprünglich nur an die Gründung eines Stammtischs gedacht war, so entwickelte sich doch bald aus der kleinen Stammtischrunde der Karnevalverein „Die Lustigen Schuppesser". Den Namen verdankt der Verein seinem Mitbegründer Heinrich Klein, dem man schon früher den Beinamen "Schuppes" gegeben hatte und der von diesem mit humorvollem Stolz getragen wurde. Ein Schuppes, was ist das? Dazu erklären die Pleenicher Narren: „In unserer rheinhessischen Heimat

Inserat_CC_Nahe_90x60

13:12 Uhr Seite Wir sind für (fast)11.08.2008 alle Notfälle gerüstet!

Schupp-la

Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg ! Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.

1

wird ein lebensbejahender, humorvoller und fröhlicher Mensch sehr oft "Flappes" und auch "Schuppes" genannt. Es handelt sich im Allgemeinen um einen Menschen, der den Freuden des Weines im Besonderen und des Lebens im Allgemeinen sehr zugetan ist. Ein solcher Mensch war Heinrich Klein, der immer zu Späßen aufgelegt war. Er war eben, trotz er im privaten Leben ein seriöser Gerichtsbeamter war, der rechte Namensgeber für die Schuppesser.“ Die Schuppesser haben zahlreiche dieser Anekdoten zu berichten, überlebt haben aber vor allem die Bräuche rund um das Kreiznacher Fastnachtstreiben: Zum Beispiel die Gründung der Zigeunergruppe, die seit den 70ern die Straßen am Fastnachtssamstag unsicher macht, die unnachahmlichen Shows des Spielmann- und Fanfarenzugs und die Trimm-Dich-Gruppe, die seit 1972 bis heute mit waghalsigen und urkomischen Darbietungen die Lachmuskeln strapaziert. Eckpunkt in der Vereinsgeschichte war die erste Veranstaltung einer Kindersitzung 1987, aus dem heutigen Repertoire der Schuppesser nicht mehr wegzudenken. Weit über die Landkreis-Grenze hinaus bekannt sind die Schuppesser für ihren Rosenmontags-Zug, den eine Gruppe um Friedhelm Meisenheimer und Dirk Gaul 2003 ins Leben rief.


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 29

15. Planiger Rosenmontagszug am 27. Februar ab 14.11 Uhr

Pleenich schunkelt, Pleenich lacht,

Pleenich feiert Fassenacht

Das Ingenieurbüro Albert Knodel wünscht zum 15. Rosenmontagszug viel Spaß!

Drei mal SCHUPP-LA

E’ närrisch Zeit un Mords viel Spass

net nur im Saal – aach uff de Gass, mit viel Schupp-la unn ganz viel Krach das wünscht ihr Leit’ de Merkelbach

www.fitnesscenter-merkelbach.de

Straußwirtschaft

Schupp-la dem Rosemontagsumzug! Mainzer Straße 57 · Bad Kreuznach-Planig

ß Viel Spa auf dem ... zug m U r e g i Plan

Ein dreifach

donnerndes Schuppla! Autolackier-Center Bad Kreuznach Autolackier-Center Bad Inh. Inh. Marcus Klingler

Kreuznach

Marcus Klingler

Autolackier-Center Bad Kreuznach

Ihr Meisterbetrieb Ihr Meisterbetrieb

die perfekte für für die perfekte

Inh. Marcus Klingler

Qualitätsmanagement

Regelmäßige freiwillige Überwachung

IhrFahrzeuglackierung Meisterbetrieb Fahrzeuglackierung Qualitätsmanagement

die perfekte Mainzer Str. 5Afür - 55545 Bad Kreuznach Mainzer Str.0671-7967542 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. - Fax 0671-7967543 Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 Fahrzeuglackierung E-Mail: autolackier-center@gmx.de E-Mail: autolackiercenter@gmx.de

zertifiziert

Regelmäßige freiwillige Überwachung

zertifiziert

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543


REGION

30 | Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim VfL Sponheim

Neue Kurse

KW 8 | 23. Februar 2017

Es braucht eine Entscheidung Julia Klöckner fordert nach über 12 Jahren Ankündigungen Klarheit bei der Trasse

Sponheim. Ball – Spiel – Spaß für Kids von 3 bis 7 Jahren ab dem 4. März. Kurs von 10 Stunden: Samstags, 13 – 14 Uhr, Grafenberghalle Sponheim. Mitmachen können alle interessierten Kids, die Neugier und Interesse am Ballsport mitbringen. Zur Unterstützung der weiteren Entwicklungsschritte soll dieses Training ohne Mama und Papa stattfinden. Mindestteilnehmerzahl: 8 Kinder. Anmeldung und Info bei Heidi und Marko Fuhr, Tel. 06758-969530. Fit in den Frühling: 10 x freitags 19-20 Uhr, Grafenberghalle Sponheim. Beginn: 3. März. Wir bieten ein intensives Workout mit Übungen, die den gesamten Körper kräftigen und die Figur straffen. Die Übungsvarianten geben Ihnen die Möglichkeit, das Training auf Ihrem persönlichen Fitnesslevel aufzubauen. Der Kurs ist offen für Mitglieder und Nichtmitglieder. Kursgebühr: 10 € für Mitglieder, 40 € für Nichtmitglieder. Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen. Rückfragen und Anmeldung bei Heidi Fuhr, Tel. 06758969530.

Frauengemeinschaft

Kreppelkaffee Roxheim. Am Fassenachtsdienstag, 28. Februar, 14.33 Uhr, lädt die Frauengemeinschaft Roxheim zu einem lustigen Kreppelkaffee mit karnevalistischen Vorträgen ins Katholische Pfarramt ein. Neben der Wahl zur Miss Kreppel 2017 steht auch die Bütt für die Gäste bereit, die zum Gelingen des Nachmittags beitragen möchten.

Vielleicht ist es ja ganz hilfreich, dass die Reaktivierung der Bahn noch ein paar Tage auf sich warten lässt. Die Gegend um den Stromberger Bahnhof herum gibt nach der Sprengung der alten Fördertürme noch ein beunruhigendes Bild. Positiv: Die Aufräumarbeiten laufen. Foto: B. Schier Region (red). Laut einer aktuellen Aussage des rheinland-pfälzischen Verkehrsministeriums wird eine potentielle Reaktivierung der Hunsrückbahn erst im nächsten Jahrzehnt, sprich frühestens 2020 erfolgen. Dazu erklärt die heimische Abgeordnete und CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Julia Klöckner: „Die jetzige Aussage aus dem Ministerium ist das nächste Kapitel in einer schier endlosen Geschichte von Ankündigungen: 2005 peilte der damalige FDP-Verkehrsminister eine Reaktivierung der Hunsrückbahn für 2010 an, es folgte SPD-Verkehrsminister Hering, der das im Jahr 2009 für En-

de 2014 plante. Dann wurde das Projekt von der Landesregierung jedoch grundsätzlich in Frage gestellt, 2013 erfolgte die Kehrtwende und die Ankündigung der rotgrünen Landesregierung, an einer Reaktivierung festzuhalten. Und nun soll es – wenn überhaupt – also frühestens 2020 werden. Im Klartext: Seit über zwölf Jahren werden Ankündigungen gemacht, die Menschen vor Ort hingehalten – das erinnert einen ja schon an den Berliner Flughafen, dessen Eröffnungstermin immer wieder verschoben wird. Mit dieser Hängepartie muss nun Schluss sein, die Landesregierung muss für Klarheit in die eine oder andere

Richtung sorgen. Kommt das Projekt nun definitiv, ist es von allen politisch gewollt oder nicht und wie wird die Finanzierung laufen, wie wird der Anwohnerschutz, der Lärmschutz gewährleistet? Übrigens hat das Verkehrsministerium Ende des vergangenen Jahres klargestellt, dass das Erreichen der prognostizierten Zahlen am Flughafen Hahn 'keine alleinige Voraussetzung für den Erfolg der Hunsrückbahn' ist. Frau Dreyer hat das Gegenteil gesagt. Wenn das so ist, dann sollte man den Bürgerinnen und Bürgern reinen Wein einschenken statt sich immer wieder in wolkigen Ankündigungen zu ergehen.“

Make Braunweiler great again

Jugend- und Turnvereins

Mitgliederversammlung Hüffelsheim. Der Jugend- und Turnverein 1912 e.V. Hüffelsheim lädt am Montag, 20. März, 20 Uhr, im Gasthaus „Zur Sonne“ in Hüffelsheim zur Mitgliederversammlung ein. Tagesordnung: Rückblick auf 2016, Ehrungen, Bericht des Kassierers, Bericht der Abteilungsleiter, Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes, Neuwahlen, Verschiedenes. Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 19. März an die 1. Vorsitzende Caroline Heinen, Brunnenstr. 5, 55595 Hüffelsheim, zu richten.

Termine VG Rüdesheim Tanz Dich frei

Neue Kurse Hargesheim. Tanz dich frei vom (Alltags)stress heißt der neue Orientalische Tanz-Kurs in Hargesheim. Der Bauchtanzkurs für Anfänger startet am Donnerstag, 9. März, um 19 Uhr mit einer Schnupperstunde. Erst danach entscheiden sich die Teilnehmerinnen, ob sie sich anmelden. Hier sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Um 20.15 Uhr beginnt der Fortgeschrittenenkurs (erweiterte Grundkenntnisse erforderlich). Neu bietet Susanne Schwarz nun auch montags Kurse an (Beginn am 6. März). Dauer der jeweiligen Kurse sind 10 Stunden à 60 Minuten. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.BauchtanzMitSusanne. de und bei Kursleiterin Susanne Schwarz, 0671-2145085.

Second-Hand

Basar Waldböckelheim. Die Fördervereine des kath. Kindergartens, des ev. Kindergartens und der Schulen am Standort Waldböckelheim veranstalten am Samstag, 11. März, von 13 - 15 Uhr einen Second-HandBasar im Bürgerhaus Waldböckelheim. Verkauft werden Kinderbekleidung, Spielzeug, Fahrräder, Kinderwagen und mehr. Anbieterlisten können ab dem 1. März in der Markt Apotheke Waldböckelheim erworben werden. Info unter basar@rz-online.de.

Boos

Nähkurs Boos. Ein Nähkurs für Einsteiger, Wiedereinsteiger, auch für Jugendliche, dient dem Kennenlernen der Nähmaschine und dem Anfertigen von Tischsets, Tischläufern, Topflappen oder einfachen Taschen. Er findet an den drei Samstagen, 4., 18. und 25. März, zwischen 11 und 14 Uhr statt. Der Kursort wird je nach Anzahl der Teilnehmer festgelegt. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 € plus Materialkosten. Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kursleiterin Ulla Nentwig-Almadhi, Telefon 06758-8762.

Kindersachen

Basar

Braunweiler. Das Heegwaldhaus wurde am vergangenen Wochenende zum rustikalen Saloon umfunktioniert. Hier trafen sich Cowboys und Indianer, um friedlich miteinander Fastnacht zu feiern. Das Motto: Wild, wild West. Auch die Kreuznacher Rundschau machte hier am fastnachtsreichen Wochenende mit ihrer Postkutsche einen Stopp und konnte diese Schnappschüsse einfangen: Die ausgelassenen Herren in Gardemädchenuniformen – der Saal tobte, „de Donald Trump aus de Palz“, der versprach, Braunweiler wieder great zu machen und ein Foto vom Stimmungsbeschleuniger – der Saloonbar. Yee-haw! Foto: B. Schier

Mandel. Am Sonntag, 12. März, findet wieder ein Kindersachenbasar in der Schloßberghalle Mandel statt. Los geht es um 10 Uhr, Schwangere haben mit einer Begleitperson bereits um 9.30 Uhr Eintritt. Der Basar endet um 12 Uhr. Die Käufer erwarten wieder eine tolle Auswahl an guterhaltener Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher und Medien.


REGION

23. Februar 2017 | KW 8

Termine VG Rüdesheim Noch freie Plätze

Kreuznacher Rundschau | 31

Neuer Spielplatz eingeweiht

Termine Außerhalb

Creativ Gartengestaltung Laubenstein mit großer Geste

Musik am Montag

Ferienbetreuung

Duo La Vigna

Rüdesheim. Auch in diesem Jahr gibt es in Rüdesheim wieder eine Ferienbetreuungsinitiative. Sie wurde bekanntlich von berufstätigen Eltern gegründet, die ihren Kindern während der Ferien eine anspruchsvolle Betreuung anbieten möchten. Die Ferienwochen werden für ca. 18 Kinder im Grundschulalter unter wechselnden Mottos angeboten, in jeder Woche findet an einem der Tage passend dazu auch immer eine spezielle Aktivität statt. Die Ferienbetreuung steht unter Trägerschaft der ev. Kirchengemeinde Weinsheim-Rüdesheim. Es stehen in jeder der angebotenen Wochen noch freie Plätze zur Verfügung. Informationen auf der Homepage: www.fbiruedesheim.de. Für das Betreuungsteam wird noch Verstärkung gesucht. Ideal sind angehende Erzieherinnen und Erzieher mit einem Mindestalter von 17 Jahren oder Menschen mit anderweitigen Erfahrungen in der Kinderbetreuung. Für alle Betreuer besteht selbstverständlich eine Haftpflicht- und Unfallversicherung und es gibt eine Aufwandsentschädigung!

Dörrebach. Duo La Vigna aus Dresden gestaltet Musik am Montag um 7 nach 7, am 6. März, 19.07, Uhr in der Evangelischen Kirche in Dörrebach. Es ist schon erstaunlich, wie vielseitig und abwechselnd die beliebte Konzert-reihe durch den Initiator und Leiter, Kirchenmusiker Michael Hombach, gestaltet wird. Diesmal gliedert sich das Duo La Vigna aus Dresden in die Reihe der Montagskonzerte ein. Unter dem Motto „Wege zu Bach” spielt das Duo mit Blockflöten und Laute/ Theorbe Werke der Barockzeit. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für den Fonds der Konzertreihe erbeten.

Außerhalb

Kultur vor Ort

Versammlung Waldlaubersheim. Die Jahreshauptversammlung des Kultur vor Ort Waldlaubersheim e.V. findet am 15. März um 19 Uhr in der Domberghalle, Schänke, Rossweg, Waldlaubersheim, statt. Auf der Tagesordnung stehen Satzungsänderung per Mitgliederentscheid, Jahres- und Kassenbericht, Entlastung des Vorstandes, Vorstandswahlen, Besprechung Veranstaltungen und Verschiedenes.

Von links : Ortsbürgermeister Marc Ullrich, viele glückliche Kinder, ganz rechts Dennis Laubenstein, Geschäftsführer Cretativ Gartengestaltung, hinter den Kindern Hans Sifft. Foto: privat Neu-Bamberg (red). Dank der ansässigen Firma Creativ Gartengestaltung und deren Geschäftsführer Dennis Laubenstein konnte Neu Bamberg einen weiteren Schritt für den Nachwuchs in der Gemeinde abschließen. Der Kinderspielplatz im Fliederweg wurde nach seiner Neugestaltung eingeweiht. „Wir führen schon seit Jahren zugunsten gemeinnütziger Projekte eine Weihnachtsaktion durch und unterstützen solche Projekte gerne, denn es ist eine gute Sache, in die Jüngsten der Gemeinde zu investieren“ so Laubenstein. Es war die 2016er Weihnachtsaktion des Unternehmens, statt Weihnachtspräsente an die Kunden zu überreichen. Trotz widriger Temperaturen und manchem Regenschauern kamen Eltern mit ihren Kindern, Omas, Opas, Ortsbürgermeister

Marc Ullrich und einige Ratsmitglieder, um bei der Eröffnungsfeier dabei zu sein. Während Eltern für warme Getränke und Kuchen sorgten, erläutert Ortsbürgermeister Ullrich, dass die alten Spielgeräte nicht mehr reparabel sowie der gesamte Spielplatz nicht mehr zeitgemäß war. Das Hauptspielgerät, ein Kletterturm mit Kletterwand, Rutsche, Kletterbalken sowie einer Nestschaukel habe runde 15.000 Euro gekostet. „Der Kletterturm wurde von einer externen Firma geliefert und montiert, doch ein besonderer Dank, geht an Creativ Gartengestaltung“, so Ullrich weiter. Herr Laubenstein hat mit seinem Unternehmen sämtliche Bodenarbeiten übernommen, mehr als 20 Tonnen Erde ausgebaggert, rund 46 Kubikmeter des Fallschutzes erbaut, die Nestschaukel mon-

tiert, Fundamente eingebracht sowie den Rollrasen (rund 60m²) und den Grünschnitt kostenlos getätigt. Derzeit darf der Rasen leider witterungsbedingt noch nicht betreten werden, da dieser noch anwachsen muss. 138 Stunden hat das Unternehmen in diese Arbeiten investiert, und der Gemeinde nicht nur Geld gespart, sondern einen regelrechten Vorzeige-Platz erschaffen. Ein weiteres Dankeschön richtete Bürgermeister Ullrich auch an Hans Sifft, der bei der Planung mitgeholfen hat. Jetzt muss nur noch die restliche Einfriedung angebracht werden, die ebenfalls von Creativ Gartengestaltung übernommen wird, und eine Sitzgruppe angeschafft werden, damit Eltern sich ausruhen können, während die Kinder sich auf den neuen Spielgeräten austoben können.

info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Staudernheim. Ein besonderer Gast hat sich zur Büttenpredigt von Pfarrer Ralf Anacker in der Evangelischen Kirche Staudernheim angekündigt: Martin Luther kommt zur Visitation in die Gemeinde. Am Fastnachtssonntag, 26. Februar, 10.30 Uhr, werden er und sein Thesenanschlag vor 500 Jahren im Mittelpunkt der Predigt stehen. „Ein besonderer Akzent des Gottesdienstes ist das Reformationsjubiläum 2017“, kündigt Pfarrer Anacker an. Zur Verkündigung des Wortes Gottes in gereimter Form gibt es die passende Liturgie, an der auch die „Staurumer Schnoogefänger“ mitwirken.

Schulsanitätsdienst an der Realschule plus Wöllstein

Frauenfrühstück

Wir für Sie

Gottesdienst

Auf Notfall vorbereitet

Ev. Kirchengemeinde Waldlaubersheim. Die Ev. Kirchengemeinde Waldlaubersheim lädt am 2. März um 9 Uhr zum Frauenfrühstück im Gemeindezentrum Waldlaubersheim ein. Als Gast wird Frau Vikarin AnnaChristina Schmidt mit dem Thema „Engel in Bibel u. Populärkultur“ bergrüßt. Anmeldung werden erbeten bis Mittwoch, 1. März, 9 Uhr, bei Monika Benthin, 06707-346.

Büttenpredigt

Erste-Hilfe Kurs für die neuen Schulsanitäter. Wöllstein (red). An der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein sind seit dem 2. Schulhalbjahr zehn engagierte Schulsanitäter im Einsatz. Unterstützt wird die Schule hierbei vom Jugendrotkreuz (JRK) des Landesverbandes Rheinland-Pfalz. „Der Schulsanitätsdienst ist ein sinnvolles, praxi-

sorientiertes Projekt, bei dem die Schüler neben den praktischen Erste-Hilfe-Maßnahmen auch Solidarität und Werteorientierung einüben“, freuen sich Schulleiterin Elena Seiler und ihr Stellvertreter Christoph Beuscher. Im Namen des Schulträgers, der Verbandsgemeinde Wöllstein, begrüßte

Foto: privat Herr Rocker ausdrücklich die Einrichtung des Schulsanitätsdienstes. Bei der Gründungsveranstaltung in der Mensa der Realschule plus Wöllstein untermauerten die Bildungsreferentin des Jugendrotkreuz-Landesverbandes Lisa Liesenfeld sowie Falk Diergarten, Bereichsleiter Soziale Dien-

ste beim DRK-Kreisverband Alzey, die Bedeutung des Schulsanitätsdienstes für die Schulen als auch für die Gesellschaft und übereichten einige Sanitätsmaterialien zur Ergänzung der Erstausstattung. Erste größere gemeinsame Aktivität war das Absolvieren eines Erste-Hilfe-Kurses an einem ganzen Schultag unter Anleitung von Jan Herbst vom Jugendrotkreuz Kreisverband Alzey. Alle Teilnehmer sowie der betreuende Lehrer Sebastian Müller waren begeistert von der praxisorientierten Veranstaltung und gingen mit großem Eifer und Motivation an die Sache. Nach erfolgreicher Teilnahme des Kurses können nun die Sanitäter im Schulalltag eingesetzt werden. Hier leisten sie Erste Hilfe in Notfällen und unterstützen zudem die Schulgemeinschaft bei Ausflügen, Schul- und Sportfesten.


32 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

Willkommen zum Hackenheimer Rosenmontagsumzug wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß beim närrischen Rosenmontagumzug in Hackenheim. Für „Jung und Alt“ findet anschließend in unserer Rheinhessenhalle das närrische Treiben statt. Auch hier sind Sie alle herzlich willkommen. Es grüßt Sie mit donnerndem Helau die „Hackenemer Nachteulen“, die Beigeordneten Heinz-Günther Medinger, Michael Nickel und Sylvia Fels Ortsbürgermeisterin

Auch da sind wir dabei!

HEIZUNG · SOLAR · WÄRMEPUMPEN · BÄDER REPARATUR · WARTUNG · NOTDIENST Am Kirchberg 25 • 55546 Hackenheim Telefon 06 71 / 8 96 31 93 • Telefax 06 71 / 8 96 31 94

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten eine schöne närrische Zeit!

Ihr zuverlässiger Partner rund ums Auto


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 33

Hackenheimer

Rosenmontagszug

27. Februar · 14.11 Uhr

Subdirektion Angela Grüneberg Salinenstr. 15 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 3 11 01 www.angela.grueneberg.service.generali.de

Ein kräftiges

vom ganzen

Team!

Helau

Rüdesheimer Str. 92 – 94 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671 83415-0 www.auto-pieroth.de


REGION

34 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

Die „Hochstätter Schörlcher“ feierten bei den „Bämberjer Batschkappen“ im Asyl

Manuela Herlitzius (l.) und Isolde Mucha berichteten über ihre Erlebnisse mit der Männerwelt. Foto: N. Lind Altenbamberg (nl). Die „Hochstätter Schörlcher“ feierten ihre Fastnachtssitzung unter dem Motto „Die 70er-Show“ im ausverkauften Bürgerhaus Alsenztal. Wegen der Hochwasserschäden im Ge-

meindehaus in Hochstätten bekamen die „Schörlcher“ Asyl in Altenbamberg – und konnten dort ein noch größeres närrisches Publikum empfangen. Insgesamt rund 50 Leute stellten das Pro-

gramm der „Schörlcher“ auf die Beine. „Wir haben für ein Dorf ein hohes Niveau. Wir haben Spaß daran, anderen etwas Gutes zu tun. Wenn das Publikum Spaß hat, haben auch wir Spaß“, sagt Bernd Döring vom Hochstätter Fastnachtsverein. Er bedankte sich im Namen seiner Kollegen beim Bürgermeister von Altenbamberg, Holger Conrad, und dem Vorsitzenden der „Batschkappen“, Stefan Saam, für die „tolle Unterstützung“, die Veranstaltung in Altenbamberg stattfinden zu lassen. Sitzungspräsident Thomas Dubravsky eröffnete die Kappensitzung mit seiner offiziellen Begrüßung, bei der er vom Auswandern aus Hochstätten sprach. Die Christel von der Post alias Stephanie Leonhard berichtete über die Postverteilung und ihre Postempfänger aus Hochstätten. Über ihre Erlebnisse mit der Männerwelt erzählten die Tratschweiber Manuela Herlitzius und Isolde Mucha. Mit flotten und witzigen Sprüchen brachten sie die ganze Narrhalla zum Lachen. Onkel Porthi berichtete von der Verwandtschaft auf

einem Familientreffen. Der Dauerbrenner: Der neue Moderator der Tagesschau, Udo Zimmer, erzählte Geschichten rund um Hochstätten und deren Bewohner – unterlegt mit Bildern. Die Krankenschwestern Geli Jung, Stephanie Leonhard und die Neue – Judith Raab – schilderten ihre Erfahrungen im Pflegebereich mit ihren Patienten. Piff und Paff alias Robert Führer und Bernd Porth überzeugten mit Kalauern und eigenen Texten zu bekannten Liedern. Natürlich dürfen auf einer närrischen Fastnachtssitzung Tanzund Musikgruppen nicht fehlen: Passend zum Motto 70er-Jahre trug die Gruppe „Spontan“ Stimmungslieder vor. Außerdem sorgten der Gardetanz, die „Kleine Garde“ des Carneval Clubs „Bämberjer Batschkapp“, die Showtanzgruppe, das Männerballett und die Tanzgruppe „Nijeco“ für Stimmung. Unter den Augen des Sechserrats um Thomas Dubravsky, Hartmut Schenk, Bernd Porth, Andreas Schmitt, Michael Ahartinger

und Maritta Hashagen war für gute Laune und ausgelassene Stimmung im „Asylantenheim“ Bürgerhaus Alsenztal gesorgt. Gardetanz: Lea Lintgen, Jenny Dubravsky, Sabrina Haas, Nancy Porth, Julia Kreischer und Anne Müller, Leitung Jenny Dubravsky Kleine Garde: Elena Peter, Emily Conrad, Lilly Henrichs, Marta Berens und Michelle Atts; Leitung: Sandra Brandstädter. Tanzgruppe Nijeco: Jenny Dubravsky, Nathalie Kunz, Selina Weigand, Leah Höhn, Lisa Röder, Lisa Marie Berg, Paulina Höhn, Lena Immesberger, Gwen Köhl, Lena Linn, Nancy Porth, Viktoria Schenk und Sunidi Woman, Leitung Jenny Dubravsky. Showtanz: Lea Lintgen, Lena Kron, Sabrina Haas, Nancy Porth, Julia Kreischer und Anne Müller. Spontan: Markus Lieth, Manuela Herlitzius, Claudia Hartmann, Chantal Eisinger, Sabine Wolf, Silvia Kunz, Gundula Unckrich und Marlies Lieth. Männerballett: Torsten Kunz, Uwe Kron, Andreas Schmitt, Julian Wolf, Siggi Wolf und Ali Dindorf

Bretzenheim bei Nacht Bretzenheim. Unter der Regie eines mondän ausgestatteten Sitzungspräsidenten Bodo Markus wurde am vergangenen Samstag unter dem Motto „Hamburg und St. Pauli bei Nacht – wir feiern beim BCC bis es kracht“ prächtig gefeiert. Die Bretzenheimer Sitzungen zeichnen sich ja schon seit Jahren durch ein besonderes Maß an Professionalität und guter Organisation aus. So auch in diesem Jahr. Bestechend ist auch die LiveMusik unter der Leitung von Tim Schwickert. Die Band spielte natürlich schon zum Einmarsch der Präsidentengarde und der Funkemariechen Louisa Steil und Leni Grevelhörster auf. Die beiden Mariechen waren zum zweiten Mal auf der großen Bühne in Bretzenheim, die Präsidentengarde ist fester Bestandteil jeder BCC-Sitzung und zeigte auch in diesem Jahr einen klassischen Gardetanz auf ein modernes Hitpotpouri. Ein feines politisches Protokoll gehört klassischerweise zu einer Fastnachtssitzung dazu, in diesem Jahr hat es Alexandra Markus als „Elsje von de Friedhofspolizei“ übernommen und in geschliffenen Versen das Ortsgeschehen und die große Politik aufs Korn genommen. Es folgte ein gut abgestimmtes Programm, bei dem sich Tanz, Gesang und Vortrag unterhaltsam abwechselten.

Vortragende waren: Simone Schuhriemen, die als Steffi Stickel Hamburg unsicher machte, die Herbertstraße und die Fußballstadien besuchte und schließlich als Marlene-Dietrich-Verschnitt endete. Tobias Paltz machte als „Bauer Sepp“ eine wunderbar komische Figur auf der Bühne. Sehr souverän übrigens: Der Käpt‘n aus dem Publikum, der kurzerhand als Taxifahrer einspringen musste. Inge Gräff war auch wieder mit dabei, diesmal auf der Suche nach einem Geschenk für ihren Mann. Wie es sich von der Ursprungsidee, nämlich dem Portemonnaie, zu dem erotischen Höschen mit Reißverschluss drehte, das durfte das Publikum am Samstag live miterleben. Während sich die Eltern dem Alkoholkonsum hingaben, machten die Teenager Annika und Fiona Markus, Franziska und Katharina Rupprecht und Jonathan und Paula Kippler die Stadt unsicher. „Meinst Du, unsere Eltern haben ein Problem mit Alkohol?“ – „Nein, nur ohne.“ Anke Jakob und Alexandra Markus trafen bei einer Spielzeugparty als Schakeline und Schantalle aufeinander. Erotisches Spielzeug wohlgemerkt, in den Geschmacksrichtungen Himbeer, Schoko, Karamell und Frozen Joghurt. Warum eigentlich nicht gleich Grauburgunder?

Auf die Liste der Redner haben wir frecherweise noch das Duo Björn Ritter und Andreas Heinrich gesetzt, das aber richtigerweise eine Kombination aus gereimtemZwiegespräch und Gesangseinlagen lieferte und „De Holzkopp und de Jerry“ gaben. Es tanzten: Die Showtanzgruppe Twister mit einem modernen Tanz zum Motto „Zeitreise“. Die Showtanzgruppe Together zeigte einen fetzigen Showtanz nach einer Idee des Kinofilms „Avatar“. Die Showtanzgruppe Timeless hat die Sitzungsgäste mit auf eine Reise in die Zukunft genommen und die Jungentanzgruppe begeisterte alle mit ihrem Premierentanz zum Thema „Piraten“. Die Gruppe ist eine reine Jungengruppe und setzt sich aus Tänzern zwischen 9 und 14 Jahren zusammen. Die Tänzerinnen von T + T entführten das Publikum auf eine Weltreise zu verschiedenen Kontinenten und in exotische Länder. Die Showtanzgruppe Temptanium lieferte auch in diesem jahr wieder einen fantasievollen Showtanz, passend zum Kampagnenmotto. Und schließlich brachte das Männerballett Many Monkeys mit seiner starken Seefahrershow den Saal zum Beben. Mit diesem Tanz waren die Monkeys schon auf vielen Sitzungen unterwegs; nach

Fotos: B. Schier

der Kampagne folgen Auftritte bei Showtanzturnieren.

auch im Finale das „Hoch auf uns“ alleine anstimmte.

Gesangsdarbietungen: Allen voran hat sich Didi Radimersky eine Nennung verdient, der mit seinem Live-Auftritt vor der Pause dem Publikum mächtig einheizte und

Außerdem erfreuten die Plaggesänger als Rentnertruppe und die BBC Allstars mit ihrer Playbackshow das Publikum und rissen es von den Sitzen. Stimmung pur.


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 35

Spabrücker Fastnachtsumzug am 27. Februar, 14.33 Uhr Große Auswahl an Steinzeug- und

Haushaltsgeschirr

Zur Faschingsund Fastenzeit - natürlich Einmachen und Vorratshalten der traditionelle - nachhaltig, ökologisch für Mensch und Natur- Heringstopf !

Nik. Schmitt & Sohn

Huberstr. 1 · 55595 Spabrücken · Tel. 0 67 06/10 33 Fax 0 67 06/62 29 · info@steinzeug-schmitt.de

Am Fastnachtssonntag, 26. Februar, um 14.33 Uhr, startet der Fastnachtsumzug durch Spabrücken, dem einzigen Umzug im Gräfenbachtal. 25 Gruppen machen sich am Sonntag auf die rund einen Kilometer lange Zugstrecke durch die malerische Gemeinde am Soonwaldrand. Von der Dalberger Straße Ecke Schlossweg schlängelt sich der „närrische Lindwurm“ dann bis zum Schulhof am Kastell, wo auch 2017 im Anschluss an den Fastnachtsumzug die große Karnevals-Party steigt. Auch in diesem Jahr sind wieder einige aufwendig gestaltete Motivwagen und Fußgruppen mit von der Partie: Die „Traumtänzer“ – 3. Platz Motivwagen ohne Technik bei der Kreuznacher Narrefahrt 2016 Die „Hergottcher“ – 3. Platz Motivwagen mit Technik bei der Kreuznacher Narrefahrt 2016 Die Fußgruppen „FUNtastics“ (2. Platz) und „Werfscher“, alle aus Spabrücken Und auch die einheimischen Zuggruppen begeistern jedes Jahr ihr Publikum aufs Neue. Dazu kommen Fußgruppen aus Sommerloch, Ohlweiler, Dörrebach, Bockenau, Allenfeld, Weiler und Tiefenbach. Insgesamt werden sich in diesem Jahr mehr als 350 Närrinnen und Narren aktiv am Spabrücker Fastnachtsumzug beteiligen. Musikalisch wird der Zug wieder vom Soonwaldorchester Spabrücken begleitet.

Herzlich Willkommen

Pension Resch

***

Spabrücken

Triftstraße 17 · 55595 Spabrücken · Telefon: 06706/8965 Email: pension-resch@t-online.de · www.pension-resch.de

Soonwaldgemeinde Spabrücken

Herzliche Einladung

und viel Spaß beim Narrenumzug in Spabrücken. Soonwaldgemeinde Spabrücken Ihr Dieter Roßkopf - Ortsbürgermeister -


36 | Kreuznacher Rundschau

KW 8 | 23. Februar 2017

 . '/'

 . '/'

Reinhardt GmbH   ' Baudekoration  

â&#x20AC;˘ Maler und Lackiererarbeiten â&#x20AC;˘ Innen und AuĂ&#x;enputz â&#x20AC;˘ Vollwärmeschutz und Trockenbau Seeber-Flur 25 â&#x20AC;˘ 55545 Bad Kreuznach/Planig Telefon 0671/896 43 72 â&#x20AC;˘ Fax 0671/ 896 43 73 Mobil 0176/388 73 996 â&#x20AC;˘ info@reinhardt-baudekoration.de

... Mehr als Farben, Tapeten und Putz

IHR EXPERTE FĂ&#x153;R MODERNE GEBĂ&#x201E;UDETECHNIK

n Heizungen n Haustechnik n Ă&#x2013;l- und Gasfeuerungen n Solartechnik n StĂśrungsnotdienst n Kundendienst

Installateur- und Heizungsbaumeister RĂśmerstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Boos Privat: Lembergblick 8 55585 Norheim Tel. 06 71 / 4 50 31 Mobil: 01 71 / 9 20 58 99 Fax: 06 71 / 9 21 25 22

n Edelstahlkamine n Wärmepumpenanlagen

Ihr Fach um die

Ihr Meisterbetrieb mit dem breiten Leistungsspektrum Rolf Steffen Elektrotechnik

An der Altnah 21 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

Ihr unabhängiger Fachbetrieb fßr Photovoltaikanlagen! Unsere Leistungen fßr Ihre PV-Anlage: E-Check PV - Wartung und Reparatur - StÜrungsbeseitigung Fernßberwachung - Neuanlagen inkl. Speichertechnik

solaris

Seit 22 Jahren ist die Firma Rolf Steffen Ihr Partner rund um die Elektrotechnik. OB Haus- und Industrieanlagen, EDV-Vernetzung, Smart Home (Hausvernetzung), Rauchwarnmelder, Telefonanlagen-ISDN/SIP/VoIP, Sprechanlagen, Antennen- und Satellitenanlagen und vieles mehr - Rolf Steffen und sein Team sind fĂźr Sie da. Neben Elektroinstallati-

onsmeister Rolf Steffen arbeiten Sohn Richard Steffen, Kai Werner und Torsten Barme als Meister im Team, sowie Christian VoĂ&#x; und Markus Willms als Geselle und zurzeit drei Auszubildende. Die BĂźroarbeit erledigen Sigrun Steffen und Heidi KleinbĂśhl. Von Anfang an setzte Rolf Steffen, der als Obermeister auch ehrenamtlich in der Elektroinnung tätig ist,

auf qualifizierte Ausbildung des Nachwuchses. Von den 27 Auszubildenden, die in seinem Betrieb gelernt haben, haben acht in ihren Jahrgängen als Prßfungsbeste abgeschlossen. Der vor 17 Jahren zusammengefasste Berufszweig Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sorgt fßr beste Qualifikation bei den jungen Azubis.

Energietechnik GmbH

www.solaris-energietechnik.de

55546 Hackenheim

BERATEN

HauptstraĂ&#x;e 44

Tel.0671-79619033

PLANEN

HANDWERK

Von links nach rechts: Rolf Steffen, Sigrun Steffen, Kai Werner, Sven Beringer, Torsten Barme, Markus Willms, David Schlich, Kai MĂźller-Hergen, Heidi KleinbĂśhl, Richard Steffen, Jean-Luc Dallmann, Fabian Fuhr, Christian VoĂ&#x;.

Dauphin

KĂźchen

Raumausstattung

Interior

Bodenbeläge Treppenbeläge Gardinen Sonnenschutz â&#x2013; AkustiklĂśsungen Polster â&#x2013;  â&#x2013; 

Bad Kreuznach 0671-43661

|

www.raquet-gmbh.de

Mainz 06131-232454

Grete-Schickedanz-StraĂ&#x;e 4 ¡ 55545 Bad Kreuznach

  

    

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben â&#x20AC;˘ Dachumgestaltung   

 Dachfenster â&#x20AC;˘ Dachausbauten  Ziegelumdeckung  â&#x20AC;˘ Wärmedämmung 

  Raumluftreinigungssystem 

 

 KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de    

ENERGIEBERATER Schulstrasse 19.


23. Februar 2017 | KW 8

hmann

Kreuznacher Rundschau | 37

Wenn Not am Mann ist KANALTEC HNIK

st

en

di

t No

EGON MACHT GMBH

BAD KREUZNACH â&#x20AC;˘ BINGEN â&#x20AC;˘ WALDBĂ&#x2013;CKELHEIM

Abfluss- u. Kanalreinigung TV-Kanaluntersuchung Tiefbau, Reparatur, Abscheiderbau Reinigung Oel-/Fettabscheider

Ecke

Tel. 06 71/ 845 100 ... mehr als nur Kanalreinigung

Ă&#x2013;l â&#x20AC;˘ Gas â&#x20AC;˘  # Pellet â&#x20AC;˘ Solar â&#x20AC;˘ Erdwärme #,) 'â&#x20AC;˘ Biomasse Energieberatung â&#x20AC;˘ Wartung â&#x20AC;˘ Modernisierung  +$ ' # #* # $$ â&#x20AC;˘ Sanitär â&#x20AC;˘ Fliesen â&#x20AC;˘ 24 Std. Notdienst # #') #') /#$#) Das Bad aus einer Hand: ' # !$ ( '" 0'$' Eigene Badund Fliesenausstellung

$  Â&#x2DC;Â&#x2019;Ă&#x201D;Â&#x192;Â&#x2019;xeÂ&#x2019; )$ # . SoonwaldstraĂ&#x;e 6 aQ sssÂżÂ&#x201D; ,eÂ&#x160;Š ÂŚĂ&#x2022;¿žsÂ&#x;§jsžÂ&#x201D;vÂ&#x;Ă&#x2022; Q Ă?Ă?Ă?Š¸8Â&#x160;qÂ&#x201A;¸eÂ&#x192;Â&#x2019;eRÂ&#x2030;eŠRÂ&#x2DC;Â?   ) !$)$$')

,Ă?á=áHá999:=áá'     + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## "  . ?á]>:;95^á<9;=85>áHá? _  ?

Kohlenmonoxid Die Auswirkungen auf den menschlichen KÜrper Atmet der Mensch eine erhÜhte Kohlenmonoxidkonzentration ein, bindet sich das CO direkt an die roten BlutkÜrperchen (Hämoglobin) und blockiert damit die Aufnahme von Sauerstoff im Blut. Infolgedessen kommt es 200 ppm 400 ppm 800 ppm 1.600 ppm 3.200 ppm

schnell zu einem Sauerstoffmangel und den damit verbundenen Gesundheitsgefährdungen. Schon geringe Mengen eingeatmeten Kohlenmonoxids fßhren zu irreversiblen Herz- und Hirn-

schäden, grĂśĂ&#x;ere Mengen zum Tod. Die folgende Tabelle beschreibt die Wirkung von Kohlenmonoxid auf den menschlichen KĂśrper in Abhängigkeit zur Konzentration vom Atemgift in der Luft.

Geringe Kopfschmerzen, ErmĂźdung, Schwindel, Ă&#x153;belkeit nach 2 bis 3 Stunden. Kopfschmerzen in der Stirn innerhalb von 1 bis 2 Stunden, lebensbedrohlich nach 3 Stunden. Schwindel, Ă&#x153;belkeit und SchĂźttelkrämpfe innerhalb von 45 Minuten. Kopfschmerzen, Schwindel und Ă&#x153;belkeit innerhalb von 20 Minuten. Bewusstlosigkeit innerhalb von 2 Stunden, Tod innerhalb von 1 Stunde mĂśglich. Kopfschmerzen, Schwindel und Ă&#x153;belkeit innerhalb von 5 bis 10 Minuten. Tod innerhalb von 25 bis 30 Minuten.

*Kohlenmonoxidkonzentration in der Luft in ppm (parts per million)

Behandlung einer Kohlenmonoxidvergiftung Nach einer Kohlenmonoxidvergiftung reicht es nicht aus, einfach nur Frischluft einzuatmen, um den Sauerstoffmangel im Blut auszugleichen. Die Regeneration des KĂśrpers kann nur erfolgen, indem Ăźberproportional viel Sauerstoff in den Blutkreislauf gelangt. Bei einer Hyperbare Sauerstofftherapie kommt es zum Austausch des im KĂśrper eines Patienten befindliche Kohlenmonoxid gegen Sauerstoff. Diese Behandlung findet in einer Druckkammer statt. Hierbei atmet das Vergiftungs-Opfer reinen Sauerstoff unter erhĂśhtem Umgebungsdruck fĂźr einen definierten Zeitraum ein.

Kohlenmonoxid â&#x20AC;&#x201C; unsichtbar, geruchlos, tĂśdlich. Kohlenmonoxid ist ein farb-, geruch- und geschmackloses, nicht reizendes Atemgift, das bei unvollständigen Verbrennung von kohlenstoff haltigen Materialien, wie zum Beispiel Holz, Ă&#x2013;l oder Stadtgas entsteht. Gefahr besteht immer, wenn nicht genĂźgend Sauerstoff bei der Verbrennung zur VerfĂźgung steht â&#x20AC;&#x201C; zum Beispiel wenn der Kamin verstopft ist. Die chemische Verbindung aus Kohlenstoff (C) und Sauerstoff (O) bezeichnet man als Kohlenmonoxid oder Kohlenstoffmonoxid. Kohlenmonoxid ist besonders gefährlich, weil es nicht von den menschlichen Sinnen

erkannt werden kann, es durch Betonwände diffundiert und unbemerkt in Wohnbereiche vordringt. Keine Installationspflicht in Deutschland Anders als bei Rauchwarnmeldern gibt es fĂźr die Ausstattung mit Kohlenmonoxidwarnmeldern in Privatwohnungen keine gesetzliche Regelung. Der Deutsche Feuerwehrverband empfiehlt seit vielen Jahren den Einsatz von Kohlenmonoxidmeldern in allen Haushalten mit Gastherme, um frĂźhzeitig vor dem giftigen Atemgift zu warnen. Bisher ohne groĂ&#x;en Erfolg â&#x20AC;&#x201C; die Notwendigkeit wird von den meisten unterschätzt.

Fachbetrieb fĂźr Sicherheits- und Beschlagtechnik fĂźr Fenster und TĂźrschlĂśsser

Triftstr. 11 ¡ 67826 Hallgarten Tel.: 06362 - 99 34 84 ¡ Mobil: 0175 - 522 73 74 schreiner-service@aneuhof.de

Quelle: www.kohlenmonoxidwarnmelder.de

DER KRUMMGEWANN 4 ININ DER KRUMMGEWANN 4 55597 WĂ&#x2013;LLSTEIN 55597 WĂ&#x2013;LLSTEIN

Tel. 0671-9200190 ¡ www.steffen-elektrotechnik.de

T ETL E : 06703 - 30 50 0050 1 001 L : 06703 - 30

55546 Pf.-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Rathausstr. 8 Tel.: 06701/ 9117315 â&#x20AC;˘ Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

ÂŽ

â&#x20AC;˘ Einfach anrufen... â&#x20AC;˘ Termin vereinbaren... â&#x20AC;˘ Beraten lassen... â&#x20AC;˘ Zufrieden sein...

=

RABATT

*

10%

VideoĂźberwachungssysteme

SONNENSCHUTZ.DE

*gĂźltig fĂźr alle Privathaushalte im Aktionszeitraum von 1.02.2017 bis 31.3.2017

R

WWW.WEINMANNWWW.WEINMANNSONNENSCHUTZ.DE

Malerbetrieb Jens MĂźller â&#x20AC;˘ Meisterbetrieb

TERRASSENDĂ&#x201E;CHER

TERRASSENDĂ&#x201E;CHER


38 | Kreuznacher Rundschau

Immobilien

KW 8 | 23. Februar 2017

Stellenangebote

Immobilien Jens Strack

Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Auf dem Rotenfels

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. 06706-7890092

Wir suchen:

0171-3312670

ab 1.Mai 2017

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos! Nähe Stadthaus: neu renovierte, helle 3 Zi. Whng an ruhigen Mieter (mögl. Einzelpers.) ab sofort zu vermieten, neue Einbauküche, Bad mit Dusche, 2 kleine Balkone, Keller, 2. OG, Größe: 64 m². 440€+ 60€ NK, 800€ Kaution Tel.:015233769334 0671 481140

Gesuche Alleinstehende Frau mit Katze sucht 2-3 Zimmer-Wohnung in Bad Kreuznach u. Umgebung, im EG mit Terrasse oder Balkon, EBK, im Grünen oder Anliegerstraße, WM bis 750 € Tel.: 015115701084 Suche 2 Zimmer, 50 m², für 1 Person, KM 300 € in Bad Kreuznach-Stadt, 57 J., NR, keine Haustiere, ab 01.08.2017 Tel.: 0173-3104263 Ich, alleinstehend, suche ein Appartement, ca. 30 m², oder kleine Wohnung, teilmöbliert von Vorteil, vorzugsweise Bad Kreuznach oder evtl. Bad Münster a. St., Preisvorstellung bis 400 € WM Tel.: 0170-4994377

Angebote Nähe Diakonie: 3½ Zimmer, DG-Wohnung, Küche kann übernommen werden, an 1-2 Personen zu vermieten, 490 € + NK ca. 150 €, 2 Monatsmieten Kaution, zum Einzug fertig Tel.: 06709-505 oder 01520-9730385 55544 Schöneberg (Kreis Bad Kreuznach): 2-Familienhaus zu verkaufen, 360 m², siehe immobilienscout24.de Ab Mai oder später in KH-Vorort: lichtdurchflutete ELW, 63 m², 2 Zimmer, Küche, Du/WC, alle Böden gefliest, Terrasse, PKWStellplatz, Energieausweis in Arbeit, KM 350 € + NK + KT Tel.: 0160-91364892 KH-Winzenheim: 3 ZKB, Balkon, ca. 60 m², gr. Kellerraum, EBK, ab 01.04. an Einzelperson o. Paar zu vermieten, 420 € + NK + 2 MM KT Tel.: 01578-9279674 Bad Kreuznach, gute Lage, ab 01.05. frei, 62 m², 4 Zimmer, Küche, Bad, Balkon u. Keller, 430 € KM, 100 € NK, 40 € HK, Kaution 3 KM Tel.: 0176-34327274 oder 0671-79489963

BUNT, VIELFÄLTIG

Steuerfachangestellte/Steuerfachwirt (w/m)

& MITTEN IM WA

BUNG BEWER rt: ab sofo

LD.

55595 Traisen, Tel: 0671 - 27575 info@waldorfkindergarten-badkreuznach.de www.waldorfkindergarten-badkreuznach.de

Vollzeit oder Teilzeit Im Rahmen meiner Kanzleierweiterung suche ich zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Steuerfachangestellte(n)/Steuerfachwirt(in) Ihr Tätigkeitsbereich umfasst die Bearbeitung von Finanz- und Lohnbuchhaltungen sowie die Erstellung von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen. Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung, zeichnen sich durch selbständiges Arbeiten aus und sind in Datev pro und in den MS-OfficeProgrammen sicher im Umgang.

Möchten Sie 100 - 800 Euro/mtl. dazu verdienen?

Es erwarten Sie moderne Arbeitsplätze, ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleineren motivierten Team, flexible Arbeitszeiten und Fortbildungsmöglichkeiten.

E-Mail: Zotzenbach@chillenamsee.de

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Täglich 5 Kommentare (Facebook, Instagram usw.). WhatsApp: Tel. 0176 - 133 714 03

Melanie Hennings Business Dipl.-Betriebswirt (FH) Dromersheimer Chaussee 45a – 55411 Bingen Tel.: 0 67 21 – 96 86-0 – silke.link@steuerberater-loosen.de www.steuerberater-loosen.de

Stellenausschreibung Die Stadt Gau-Algesheim sucht ab 01.04.2017 für die Betreuung ihrer Liegenschaften

Unsere treue Reinigungskraft geht in den wohlverdienten Ruhestand. Dafür suchen wir einen neuen zuverlässigen Ersatz Dienstag - Freitag, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr sowie samstags.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich unter: Metzgerei Petry Saarlandstraße 101 · 55411 Büdesheim Tel.: 06721/41133 · Ansprechpartner Herr Petry

eine/n Hausmeister/in in einer Vollzeitbeschäftigung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 46 Stunden. Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz in einer gut ausgestatteten Verwaltungseinheit und die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei entsprechender Eignung nach einem Jahr. Das Aufgabengebiet dieser Stelle umfasst alle anfallenden Hausmeistertätigkeiten, u. a.: • Mitarbeit bei der Substanzerhaltung der Gebäude durch Kontrollen, eigene Reparatur- und Unterhaltungsarbeiten sowie Überwachung von Fremdfirmen • Verantwortung für ökologisch und ökonomisch optimale Energiesteuerung im Rahmen intelligenter Versorgungstechnik • Tätigkeiten im Zusammenhang mit Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit in den Gebäuden und den dazu gehörenden Geländen, Winterdienst • Einteilung und Kontrolle der regelmäßigen Unterhaltsreinigungen • Überprüfungen von Elektroleitungen und elektrischen Geräten • Kontrolle von extern vergebenen Wartungsarbeiten Für die Ausübung der anspruchsvollen Tätigkeit der Hausmeisterin/des Hausmeisters ist eine hohe körperliche Belastung als auch Einfühlungsvermögen und Einsatzbereitschaft erforderlich. Idealerweise erfüllen Sie folgende Voraussetzungen: • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf (Elektrikerin/Elektriker, Elektroniker bzw. Elektrofachkraft wäre von Vorteil) • Fachübergreifendes handwerkliches Geschick und technisches Verständnis • Besitz des Führerscheins der Klasse B und C1 • Bereitschaft zu Mehrarbeit, Nachtarbeit, Winterdienst und Rufbereitschaft • Ausgeprägte Team- und Planungsfähigkeit und ein besonderes Maß an Flexibilität • Selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten • Freundliches Auftreten Abhängig von den persönlichen Voraussetzungen ist die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 6 TVöD möglich zuzüglich der üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sehen wir mit besonderem Interesse entgegen. Wenn Ihnen unser Stellenprofil zusagt, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum 03.03.2017 (bitte nicht per E-Mail) an die Stadt Gau-Algesheim, z. Hd. Herrn Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim.

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Kommissionierer m/w

Führschein und PKW von Vorteill

Produktionshelfer m/w Schichtbereitschaft erforderlich

Staplerfahrer m/w

Einschlägige Berufserfahrung erforderlich

Reifenmonteure m/w

Führerschein Kl. B von Vorteil

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de


23. Februar 2017 | KW 8

Kreuznacher Rundschau | 39

Stellenangebote

Schnäppchen

CENTERSHOP Mein Allround-Discounter

Sie sind flexibel, haben Organisationstalent und würden gerne bei einem erfolgreichen, inhabergeführten, mittelständischen Einzelhandels-Filialisten mit über 55 Filialen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als:

Verkäufer (m/w) in Voll- oder Teilzeit für unsere Filiale in STROMBERG Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an: CENTERSHOP Korn Vertriebs GmbH & Co. KG z. Hd.: Fr. Anne Lippert Max-Planck Str. 21 • 50354 Hürth

oder per E-Mail an: anne.lippert@centershop.de www.centershop.de

Für unsere Gäste und Mitarbeiter sind WIR: kompetent | zuverlässig teamorientiert | flexibel freundlich | individuell persönlich | verbindlich natürlich | professionell engagiert und motiviert.

Sie suchen einen Nebenverdienst?

RHEINLAND-PFÄLZISCHE GOLDBÖRSE

Ihr Goldspezialist in Bad Kreuznach Wir kaufen:

Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Altgold, Zahngold, Bruchgold, Barren, Münzen, Bernsteine, Markenuhren, Silber, versilbertes Besteck.

Schätzung: Wertschätzung von geschultem Personal mit geeichter Waage. Kostenlose Goldanalyse.

Direkt & seriös: Ankauf direkt durch die Rheinland-Pfälzische Goldbörse (kein Zwischenhändler) - daher Bestpreise möglich. Seriöse Abwicklung, beste Preise, sofortige Barauszahlung

Für die Gebiete: - Bad Münster (Ebernburg) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Hausbesuche: Kostenlose Hausbesuche nach Vereinbarung Kreuzstraße 51 · 55543 Bad Kreuznach Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 11.00 - 16.00 Uhr (oder nach Vereinbarung), Samstag nur nach telefonischer Vereinbarung: 0172 / 2 66 09 29

Kaufe Antiquitäten,

So sind SIE auch? Dann bewerben Sie sich bei uns als

Hotelmitarbeiter/in Hotelmitarbeiter/in – in Teilzeit oder Vollzeit. Vollzeit Unser kleines Team freut sich auf Ihre Unterstützung ab März oder April. Für weitere Auskünfte und Ihre Bewerbung wenden Sie sich bitte an: Sven Weidauer  06701/ 06701/91640 |  info@golfhotelinfo@golfhotel-rheinhessen.de Hofgut Wißberg | 55578 St. Johann bei Sprendlingen

Wir bieten Ihnen: - ein vielseitiges Aufgabengebiet in einem motivierten, aufgeschlossenen Team - Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Wir wünschen uns: - eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur ZFA - Zuverlässigkeit, Motivation, Teamfähigkeit, Belastbarkeit Bewerbungen bitte schriftlich an: Zahnarztpraxis Dr. Ingeborg Hornbach Rheinstraße 20 55424 Münster-Sarmsheim oder per Email an: dr.hornbach@googlemail.com

Stellenausschreibung Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Kreis Mainz-Bingen, 17.300 Einwohner, mit rund 90 Mitarbeitern/innen als modernes Dienstleistungsunternehmen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Sozial- und Jugendabteilung eine/n

Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagogen in Vollzeit (39 Std.). Die vollständige Ausschreibung zu dieser Stelle finden Sie im Internet unter: www.vg-gau-algesheim.de/stellenangebote Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 17. März 2017 an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Personalamt, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim. Internet: www.vg-gau-algesheim.de · Mail: info@vg-gau-algesheim.de

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0176/39880686 www.hausgeraete-sparmarkt.de

Brennholz

Technischer Allrounder

Kreuznacher Rundschau

Ärger mit Ihrer

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Baumfällung und Heckenschnitt

Wir erweitern unser Team und suchen - ZFA in Vollzeit/Teilzeit - Auszubildende/r zur/zum ZFA für 2017

Seriöse Beratung, Fachbetrieb

06706/8939

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach.

Sie möchten Veränderungen in Küche, Bad und Wohnraum, Arbeitsplatte, Spülbecken, Heizkörper, Gardinenstange u.s.w Kein Innenausbau. Im Raum KH 0176/39880686

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

IH R PR OS PE KT

IN UNS ERER ZEIT UNG ? NICH TS LEIC HTER ALS DAS !

Rückenbeschwerden? Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27

Kleinanzeigen? Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. Informationen erhalten Sie bei Joachim Kübler: Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de


25 JAHRE

Über

Dirk Palm Verkaufsberater

Wertmeister 2016!*

Kompromisslos Dacia!

s Jetzt bei un en! hr fa e ob Pr

Tuncay Özcan Werkstattleiter

Marius Tiggelkamp Kfz-Mechatroniker

tzt ren Sie je Vereinba efahrt! eine Prob

Deutschlands günstigster Familien-Van! Jetzt bei urensn! h Probe fa

Der Dacia Sandero Stepway schon ab

10.350,– 10.725,– €****

bis max.

100 000 km

Auto Bild kürt den Dacia Sandero Stepway zum "Wertmeister 2016" und bescheinigt ihm den besten Werterhalt in Prozent* Dacia Sandero Stepway TCe 90 Start und Stop: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,8; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,1; CO2-Emissionen kombiniert: 115 g/km. Dacia Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,1 – 3,8;CO2-Emissionen kombiniert: 115 – 98 g/km (Werte nach EU-Messverfahren).

Der Dacia Lodgy

Der Dacia Duster schon ab

11.450,– 11.425,– €€

* *

Schon ab

bis max.

100 000 km

10.725,– €* 10.750,–

€*

www.dacia.de

• ESP, ABS mit EBV und Bremsassistent • Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer • Berganfahrhilfe • ISOFIX-Kindersitzbefestigung auf den hinteren Außenplätzen • Hydraulische Servolenkung Dacia Duster SCe 115 4x2: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,7; außerorts: 5,6; kombiniert: 6,4; CO2-Emissionen kombiniert: 145 g/km. Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,8 – 4,4;CO2-Emissionen kombiniert: 155 – 115 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

www.dacia.de

www.dacia.de

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043

*Unser Barpreis inkl. Überführung für Duster einen Dacia Duster Essentiel *Unser Barpreis für einen Dacia Essentiel SCe 115SCe 4x2. 115 4x2. Abbildung zeigt Duster Dacia Duster Lauréate Sonderausstattung. Abbildung zeigt Dacia Lauréate mitmit Sonderausstattung.

*Unser Barpreis einenEssentiel Dacia Lodgy SCe 100. *Unser Barpreisinkl. fürÜberführung einen Daciafür Lodgy SCeEssentiel 100. Abbildung Abbildungzeigt DaciaPrestige Lodgy Prestige mit Sonderausstattung. zeigt Dacia Lodgy mit Sonderausstattung.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie!

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043

*Auto Bild, Nr. 04/2016: Dacia Sandero Stepway TCe 90 Start und Stop: Bester Werterhalt in Prozent in der Kleinwagenklasse. ** Unser Barpreis inkl. Überführung für einen Dacia Sandero Stepway Ambiance TCe 90 Start und Stop. Abb. zeigt Dacia Sandero Stepway Prestige mit Sonderausstattung.

bis max.

100 000 km

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie! Dacia Lodgy SCe 100: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,8; außerorts: 5,2; kombiniert: 6,1; CO2-Emissionen kombiniert: 139 g/km. Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,8 – 4,0;CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 103 g/km (Werte nach EU-Messverfahren).

Die Topmodelle von Dacia!

i uns Jetzt be ren! ah Probe f

Z. B. Dacia Sandero Essentiel Ab

7.725,– €*

bis max.

100 000 km

Dacia Sandero SCe 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,6; außerorts: 4,4; kombiniert: 5,2; CO2-Emissionen kombiniert: 117 g/km. Gesamtverbrauch für die beworbenen Modelle kombiniert (l/100 km): 8,2 – 3,5;CO2-Emissionen kombiniert: 155 – 90 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). www.dacia.de

AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RUDOLF-DIESEL-STR. 5 • 55543 BAD KREUZNACH • TEL.: 0671-61001 • FAX: 0671-69043 *Unser Barpreis inkl. Überführung für einen Dacia Sandero Essentiel SCe 75. Abbildung zeigt Dacia Logan MCV Prestige, Dacia Lodgy Stepway, Dacia Duster Prestige, Dacia Sandero Stepway Prestige, Dacia Sandero Lauréate und Dacia Dokker Stepway mit Sonderausstattung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 08 17  

Kw 08 17