Page 1

und Montage aus einer Hand.

Kreuznacher Rundschau E L E K T R O

LÖRLER

R R A A U U M M

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 4

Donnerstag, 28. Januar 2016

Professionelle a

ssionelle Professionelle Lichtberatung Professionelle Lichtberatung Lichtberatung Professionelle ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung und Montage ontage aus einer und und Montage aus Hand. einer Hand. undMontage Montageaus auseiner einer Hand. Hand. R

O E

L

und Montage aus einer Hand.

E

K

T

R

O

R Lörler

GmbH

U A

R

L

I I C CH C HT H T T

I

C H T Elektro

o Lörler GmbH Weberstraße 13a 55130 Mainz rstraße 13a • Vor-Ort-Beratung Mainz Tel.: +49 (0) 6131

E

ELEKTRO

LÖRLER LÖRLER L Ö R LÖRLER L L

L

TT

HH

M

L Ö R L E R L Ö R L E R

u

E LEELk rTToRROO LEETKK

M

T

U

K

A

E

R RR A AA U UU MM M

L

I CI C

E

L L

Carports

Schutz vor Wind und Wetter

Elektro Lörler GmbH

Elektro Lörler GmbH Elektro Lörler GmbH

Email:

T

Weberstraße 13a Weberstraße 13a Elektro Lörler GmbH 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler Tel.: +49 (0)GmbH 6131 240 51-0 • Montage Weberstraße 13a Elektro Lörler G Weberstraße 13a51-0 +49 (0) 6131 240 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@elektro-loerler.de 55130 Mainz info@elektro-loerler .de Email: info@elektro-loerler.de Weberstraße 13 • und vieles mehr ... www.loerler .de www.loerler.de www.loerler.de 55130 Mainz 55130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 w .loerler .de www.loerler.de Weberstraße 13a 55130 Mainz 240 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 info@elektro-loerler .de Email: info@elektro-loerler.de

Tel.:

Email: info@elektro-loerler.de

+49

(0)

6

Gebrauchtwagen info@ele www.loerler.de Tel.: +49 (0) 6131Email: 240 51-0 www .loerler VW Touran 2.0 TDI Email: info@elektro-loerler .de Automatik

www.loerler.de

Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de • Tel. 06727/8939-0

• EZ: 4/2008 mit AHK Klimaautomatik • ZV Sitzheizung • Navi-Tempomat

nur 11.950,- $

„Wer kocht, schießt nicht“ Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert Hobbykoch Ilja Kamphues

m Runduraten be rin ... d s e l l a

&

Bad Kreuznach (red). Seit über zehn Jahren der Dauerbrenner im Frankfurter Stalburg Theater. 40 000 haben ihn schon gesehen. Er kommt mit einer voll funktionsfähigen Küche, kocht vor dem staunenden Publikum ein exquisites Menü und verbreitet währenddessen seinen galligen Humor: Ilja Kamphues in einer bitterbösen Satire von Michael Herl. Der Reihe nach: Molekularbiologe Dr. Kögel befindet sich in einer tiefen Lebenskrise. Kein Job, keine Frau, kein Elternhaus. Da schickt

ihn das Arbeitsamt zum FastfoodHersteller „Schnell und Lecker“– ausgerechnet ihn, den Gastwirtssohn aus dem Sauerland und ausgemachten Hobbykoch! Aber er hat keine Wahl. Er muss vor einem Testpublikum die Vorzüge von Tütensuppen anpreisen. Zunächst hält er sich wacker, doch dann läuft die Sache aus dem Ruder. Er lässt sich zu einem absurdrealistischen Vortrag über die Absonderlichkeiten der heutigen Nahrungsaufnahme hinreißen – über italienische Gastronomen,

über gepresste Hühner und fliegende Ananas. Eine gnadenlose Abrechnung mit allem, was mit Fast Food und Kochen, ohne Zeit und Muße zu tun hat. Ein kabarettistisches und kulinarisches Meisterstück. Und am Ende darf ein mutiger Zuschauer alles aufessen. Die Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert den Auftritt von Ilja Kamphues am Dienstag, 16. Februar, um 20.00 Uhr im Haus des Gastes. Vorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, Tel. 0671 - 8360050.

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

Zeit für Veränderung! Gepflegtes 2-3 Familienhaus mit 2 Garagen in gesuchter Lage! Gensingen: 1970 erbautes und stets renoviertes Zuhause auf weitläufigem Grundstück. Weiterbebauung möglich. Komplett bezugsfrei nach Absprache! EnEV: Energieausweis in Vorbereitung. € 318.000,-

Industriestraße 2, 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/795-0 • www.beinbrech.de

BB_Anzeige_43x50_27052015.indd 1

27.05.15 11:58

VERKAUF GEPLANT?

Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike:

Viele Typen, beste Marken, Riesenauswahl ...

E-BIKES

Sie haben die Immobilie, wir den passenden Käufer! Einfach anrufen. Wir beraten aus Leidenschaft!

Glücks griffe

Hochwertiges Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Doppelgarage! Bad Kreuznach Stadt: 2005 erbautes 8-Zimmer-Haus mit separat zugänglicher Einliegerwohnung. Ideal für die Kombination von Wohnen und Arbeiten! EnEV: Energieausweis in Vorbereitung! € 498.000,-

Letzte Chance auf Dennis Benefizaktion „Glücksgriffe 2016“: Noch bis 31. Januar mitsteigern

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Str. 12 · 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 · www.ok-ebikes.de

Bad Kreuznach (red). Noch bis zum 31. Januar läuft unser Glücksgriff diesen Monats: Ein exklusives „Meet & Greet“ mit Martin Klempnow, der besser unter

seinem Pseudonym „Dennis aus Hürth“ bekannt ist. Sichern Sie sich zwei Karten für einen Aufritt Ihrer Wahl und treffen Sie den Comedian, der demnächst mit seiner

eigenen Show auf RTL II durchtstartet, im Rahmen der Show persönlich. Weitere Informationen gibt es online auf www.badkreuznach-lacht.de/glücksgriffe.

Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 · 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 4 | 28. Januar 2016

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 28. Januar: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733 Freitag, 29. Januar: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Samstag, 30. Januar: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880 Sonntag, 31. Januar: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888 Montag, 1. Februar: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285 Dienstag, 2. Februar: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270 Mittwoch, 3. Februar: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Donnerstag, 4. Februar: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966

StärkSter Service: 46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

0671 – 65555

&%2.3%(:%.42!,% 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

An Ort und Stelle

28.01. - 03.02.2016 ALVIN UND DIE CHIPMUNKS: ab 0 J. ROAD CHIP

15.00 - 17.15

THE HATEFUL 8 (mit Pause)

ab 16 J. 17.00 - 19.30, Fr + Sa auch 22.15 - 22.45 DADDYS HOME ab 6 J. 15.00 - 20.30 UNFRIEND ab 16 J. 20.15, Fr + Sa auch 22.45 THE DANISH GIRL ab 6 J. 17.45 - 20.15 (Mo - Mi nicht 17.45)

Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Aral Tankstelle, Bahnhofstr. 2

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mr) Martina Riedle, (mar) Marian Ristow Layout: Maria Wilhelm · MBR Marketing & PR · Bingen-Büdesheim Verteilte Auflage: 50.757 • Druckzentrum Rhein-Main

Heim- und Firmenservice

www.getraenke-schmidt.de

telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

So kauft man heute Getränke - Zuhause und im Büro

BROOKLYN - Eine Liebe zwischen zwei Welten

StärkSter Service:

17.45

RIDE ALONG:Next Level Miami ab 12 J. 15.15 - 17.45 - 20.15 (Sa nicht 17.45) (Mi nicht 20.15) Fr + Sa auch 22.45

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

• Staplerfahrer m/w 46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/ • Finanzbuchhalter m/w

CREED - ROCKY’S LEGACY

• Kfz-Mechaniker m/w 0671 – 65555

20.45, Fr + Sa auch 23.15

POINT BREAK

Fr + Sa 23.15

BIBI & TINA 3 Jungs gegen Mädchen

15.00 - 17.20

DIE FÜNFTE WELLE

ab 12 J. ab 12 J.

• Kommissionierer m/w • Metallbauer m/w • Maler m/w

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen

ab 0 J. ab 12 J.

AB Zeitpersonal GmbH

Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 &%2.3%(:%.42!,%

Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de GUT ZU VÖGELN ab 12 J. 15.30 Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00 15.45 - 18.15

THE BIG SHORT

ab 6 J.

THE REVENANT

ab 16 J.

Fr + Sa 23.15

Auslegestellen

Wir bringen die Getränke! Freundlich, zuverlässig, modern, kräftesparender Getränke-Kauf, schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag.

17.15 - 19.40 (Sa nicht 17.15) (Mo nicht 19.40) Fr + Sa auch 23.00

DIE PEANUTS

15.00

ab 0 J.

STAR WARS ab 12 J. DAS ERWACHEN DER MACHT

17.30 - 20.30

ICH BIN DANN MAL WEG

20.30 außer Sa

HILFE, ICH HABE MEINE LEHRERIN GESCHRUMPFT

15.30

ab 6 J.

HEIDI

ab 0 J. ab 0 J.

CAROL

ab 6 J.

15.15 außer So

Mo - Mi 17.45

SNEAK-PREVIEW

ab 16 J.

GÄNSEHAUT

ab 12 J.

Montag 20.30

Preview: Samstag 18.00

ROBINSON CRUSOE

Preview: Sonnatg 15.00

TSCHILLER: OFF DUTY

Preview: Mittwoch 20.00

www.pkhotels.eu Unsere Winterpause ist vorbei & wir freuen uns, Sie wieder zur LIVE - Piano Musik begrüßen zu dürfen. Jeden Freitag ab 18:30 Uhr in unserer Bar + kleine Snacks Ausnahmen am Samstag: 27.2., 12.3., 9.4., 30.4., 28.5., 4.6.

ab 6 J. ab 12 J.

TURANDOT

MET: Sa 19.00

Programmauskunft und Reservierung:

01805 - 54 66 54 (14 Cent/Minute)

Unsere LIVE - Piano Musik startet am 5. Februar 2016 wieder durch Für Fragen zu den Pianisten oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Melden Sie sich einfach unter folgender Nummer: 0671 802 496


Aktuell

28. Januar 2016 | KW 4

Freie Bahn für den Hildegardweg

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Pilgerpfad folgt ab September 2017 den Spuren Hildegards von Bingen

Ebnen den Hildegardweg: (von links) Marco Rohr von der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, der das Projekt mitbetreut, Ute Meinhard, Bettina Dickes und Dr. Annette Esser. Von Marian Ristow Bad Kreuznach/Landkreis. Er soll eine Art Jakobsweg auf den Spuren der Heiligen Hildegard werden, der sich von ihrer möglichen Geburts- bis zu ihrer Hauptwirkungsstätte erstreckt. Und am 17. September 2017 soll er feierlich eröffnet werden: Die Rede ist vom Hildegardweg. Seit März 2015 laufen auf Kreisebene die Planungen, nun ging man mit dem Erarbeiteten an die Öffentlichkeit. Pünktlich zum Festtag der Heiligen Hildegard will die Arbeitsgemeinschaft des hiesigen Kreistags die gut 134 Kilometer lange Pilgerund Wanderroute ans Netz gehen lassen. Die Strecke, die das bereits bestehende und gut ausgebaute Wegenetz im Landkreis und darüber hinaus nutzt, verbindet dann Idar-Oberstein und Bingen. Startpunkt: Idar-Oberstein Warum Idar-Oberstein? „Als möglicher Geburtsort Hildegards sollte ursprünglich Niederhosenbach den Startpunkt bilden, auf Grund der touristischen Infrastruktur und der Verkehrsanbindung haben wir aber Idar-Oberstein ausgewählt“, erklärt Bettina Dickes von der Arbeitsgruppe Hildegardweg, außerdem Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion und Landtagsmitglied. Ihre Kreistagskollegin der Grünen, Dr. Annette Esser, ergänzt: „Außerdem können wir in der Edelsteinstadt Idar-Oberstein den Bezug zu Hildegards Naturheilkunde ‚Physica’ herstellen, die sich auch mit

Steinen befasst.“ Ebenfalls an der Organisation mitbeteiligt: die Naheland-Touristik, die als Projektträger die entsprechenden Förderanträge stellt. Geschäftsführerin Ute Meinhard unterstützt das Projekt, gibt sich, was die genauen Kosten betrifft aber zurückhaltend: „Wir sprechen von einer sechsstelligen Summe. Allerdings werden bis zu 65 Prozent davon aus europäischen Fördertöpfen bezahlt.“ Ein hoher Kostenfaktor fällt weg, da man bereits bestehende Wege nutzt und den Hildegardweg quasi daraus zusammenfügt. Hildegards Spuren sichtbarer machen Als Fixpunkte der Wegführung hat die Arbeitsgruppe die Gemeinde Niederhosenbach, die Klosterruine Disibodenberg, wo Hildegard lebte und ihr Ordensgelübde ablegte, Sponheim, denn von dort stammte ihre Lehrerin Jutta, und Bingen festgelegt. Außerdem soll der Binger Hildegardweg eine Erweiterung bis Eibingen im Kreis Rüdesheim erfahren. Denn dort befindet sich die Abtei St. Hildegard mit dem Schrein der heiligen Mystikerin und Universalgelehrten sowie ihren Reliquien. Hierzu stehe man in engem Kontakt mit Dr. Matthias Schmandt, dem Leiter des Museums am Strom in Bingen, lässt die Arbeitsgruppe wissen. Ingesamt habe man den Namen Hildegard von Bingen bisher zu sehr auf den Disibodenberg und Bingen beschränkt, erklärt Ute Meinhard. „Dazwischen ist in Sachen Hildegard bisher wenig passiert.“ Das soll sich mit dem Hilde-

gardweg nun ändern. Man will den Namen Hildegards im Zusammenhang mit der Region besser und vor allem einträglicher vermarkten. Dazu sollen einerseits Pilger angelockt werden, die den Weg komplett begehen und die Übernachtungs- und Gastronomieangebote wahrnehmen. Wer es aber profaner mag, kann den Hildegardweg auch einfach als Wanderweg nutzen und ihn abschnittsweise als Spazierroute ablaufen. Um ersteres attraktiv zu gestalten, bedarf es aber eines engmaschigen Netzwerkes an Gaststätten und Herbergen oder Hotels. Hier will Bettina Dickes nun in die Detailplanung gehen. Eine Grundversorgung der Wanderer müsse hierzu sichergestellt sein. Dickes setzt dabei auf persönliche Gespräche. „Wenn ein Weg wächst, wächst auch das gastronomische Angebot drum herum“, ist sie sich sicher. Historischer Bezug ist Bedingung Begleitet werden soll das Konzept des Hildegardwegs von einer einheitlichen Beschilderung, einer erklärenden Broschüre, einer Webseite und eventuell einer Smartphone-App, die den Pilgern und Wanderern nützliche Informationen und historische Fakten liefert. Die Resonanz in den beteiligten Gemeinden ist groß. So haben sich viele Orte und Dörfer angeboten. Bettina Dickes weist aber darauf hin, dass man nicht jedem Wunsch entsprechen kann: „Der historische Bezug zu Hildegard muss auf jeden Fall gewährleistet sein. Wir wollen uns da nicht verzetteln.“

Aus dem Polizeibericht Ohne Licht, dafür auf Koks Am Freitag, 15.01.2016, fiel gegen 22.30 Uhr einer Streifenwagenbesatzung ein mit zwei Personen besetzter Motorroller auf, der die

Rheinstraße ohne Licht befuhr. Bei der Kontrolle des Fahrers fiel den Beamten starker Alkoholgeruch auf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille bei dem 27-jäh-

rigen Mann. Weiterhin verlief ein Drogenschnelltest positiv hinsichtlich Kokainkonsums. Dem 27-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der Landtagswahltag in Rheinland-Pfalz rückt näher, die Muskelspielchen werden deutlicher, die Ziele klarer. Und klar scheint auch: Jeder Vertreter der einen Partei weiß besser als der einer anderen, welche Strategie in den wichtigen Fragen die einzig richtige ist.

Leider – und das gilt ja nicht nur für die Politik – haben wir niemals vollkommene Sicherheit darüber, ob unsere Entscheidungen richtig waren. Oft auch nicht einmal dann, wenn wir die Ergebnisse sehen, das Ziel also erreicht ist. War es wirklich richtig, den Kindern schon die teure Spielekonsole zu schenken? Habe ich mich für das richtige Auto entschieden? War es wirklich besser, die Eltern/Großeltern zu Hause zu pflegen und den Umzug ins Seniorenheim abzulehnen? Was wichtig ist, ist ein fairer, möglichst urteilsfreier Umgang, der es uns ermöglicht, ohne unser Gesicht zu verlieren, aus unseren Erfahrengen zu lernen. Das wünsche ich mir auch, aber nicht nur, für diese Landtagswahl. 

1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen bis 29.01.2016: „Impressionen rund um den Kurpark“ – Fotoausstellung von Wilfried Porcher im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. bis 31.01.2016: Sonderausstellung „Eine Retrospektive“ der Künstlerin Ilse Wild-Kussler im Schloßparkmuseum. bis 10.02.2016: „11 Jahre Fastnachtsgruppe St. Marienwörth bei der Kreiznacher Narrefahrt“ – Ausstellung im Foyer des Krankenhauses St. Marienwörth, Mühlenstraße 39. bis 12.02.2016: „Inklusion und Wohnen“ – Bilderausstellung im Diakonie Markthaus, Hans-Schumm-Straße 4. Vom 15. Februar bis 18. März sind die Bilder in der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, zu sehen. bis 14.02.2016: Die Künstlerin Lieselotte Glaesmann zeigt im Künstlerbahnhof BME, Berliner Straße 77, ihre Zeichnungen und Malereien. Öffnungszeiten: Sa. und So. jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr. bis 22.05.2016: Sonderausstellung „TILL - Der legendäre Figurenschnitzer Till de Kock“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5.

Termine Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 29.1. | 16.30 Uhr: Gästebegrüßung „Kreuznach-Intro!“ - Lernen Sie Bad Kreuznach kennen! Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. 29.1. | 19.00 Uhr: Unterwegs mit Faust und Mephisto durch Kreuznachs Gassen. Treffpunkt: Fausthaus, Magister Faust Gasse. 29.1. | 20.00 Uhr: Vortrag in der Sternenwarte auf dem Kuhberg. Titel: „Vom Elektron und Proton zum kosmischen Antimaterie-Rätsel“. Eintritt: 4,00 Euro. 30.1. | 19.00 Uhr: PuK-Theater für Erwachsene: „Casanova“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. 30.1. | 20.11 Uhr: Große Prunksitzung der MKG (Münsterer KarnevalsGesellschaft) im Bad Münsterer Kurhaus. Karten gibt es unter Tel. 06708 - 3200 oder per E-Mail an irmgard.welschbach@onlinehome.de. 31.1. | 11.00 Uhr: Das „besondere“ Hochamt in der St. Nikolauskirche, Eiermarkt, anlässlich ihres 750. Geburtstags. 31.1. | 16.00 Uhr: Die Oper „Orfeo ed Euridice“ von Christoph Willibald Gluck wird im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, gezeigt. Karten gibt es im Vorverkauf an gleicher Stelle. 2.2. | 13.30 Uhr: Gästewanderung mit dem Pfälzerwald-Verein durch die Wohlfühlregion Rheingrafenstein. Treffpunkt: Haupteingang Kurpark, Kurhausstraße, Bad Münster am Stein-Ebernburg. 4.2. | 11.11 Uhr: Altweiberfastnacht 2016 im Narrenkäfig auf dem Kornmarkt.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 4 | 28. Januar 2016

Alles was der Blues bietet Symphonic Power Metal Blueshot legen Wert auf Groove und Power

Bad Kreuznach (red). Gitarrenbetonter Bluesrock, leidenschaftlich gespielt mit viel Groove und Power - das sind Blueshot, die am Samstag, 30. Januar, ein Konzert im Dudelsack geben. Die vier routinierten Musiker aus dem RheinMaingebiet spielen Blues, der in die Beine geht. Neben vielen amtlichen Klassikern (Hendrix, Stevie Ray Vaughan, Johnny Winter, Rory Gallagher) ergänzt die Band ihr Repertoire immer wieder mit

Metal-Night: Dawn of Destiny kehren in den Dudelsack zurück

Songs weniger bekannter Künstler und Songs aus eigener Feder. Die Band besteht aus Dieter Helduser (vocals), Wolfgang Dorn (guitar), Bertold Haus (bass) und Florian Diedrich (drums). www.blueshot.de Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr Eintritt: 6,00 Euro

Highlights im Veranstaltungskalender Bad Kreuznach 27. März: Osterwiese im Kurpark Bad Münster am Stein 23. und 24. April: Frühlings- und Handwerkermarkt in Ebernburg 23. und 24. April: Automobilsalon auf der Pfingstwiese 22. Mai: Museumstag im Rittergut Bangert 27. und 28. Mai: Weinfestival am Mühlenteich 29. Mai: Tag der Blasmusik im Kurpark Bad Münster 19. Juni: Tag der Shanty-Chöre 17. bis 19.Juni: Weinblütenfest in Winzerhöfen und Weinbergen in Bad Münster 15. und 16. Juli: Blues und Jazz im Park im Kurpark Bad Münster am Stein

Dawn of Destiny kommen aus Bochum und spielen Symphonic Power Metal. Sängerin Jeanette Scherff (Mitte) stieß 2010 zur Band. Am Freitag spielt die Band zusammen mit Aeons of Corruption im Dudelsack. Bad Kreuznach (red). Der Start ins neue Jahr im Dudelsack fällt am Freitag, 29. Januar, hart und heftig aus: Mit Dawn of Destiny hat Dudelsack-Inhaber Jürgen Picard eine international renommierte Symphonic Power Metal-Band nach Bad Kreuznach gelotst. Musikalisch fühlt sich die Band in vielen Subgenres des Metals zu Hause. Basierend auf kraftvollem und schnellem Power Metal lassen die fünf Musiker auch Elemente des Thrash, Gothic oder Death Metals in die Musik einfließen, die sich durch eingängige

Refrains und kreativen Songaufbau auszeichnet. Seit 2005 hat die Band sich einen Ruf als technisch versierte und kraftvolle Live-Band erarbeitet, den sie durch Live-Auftritte mit internationalen Größen wie den Schweden Sabaton oder den Frankfurtern Tankard weiter festigen konnte. Nach zahlreichen Gesprächen mit diversen Labels hat Axel Thubeauville die Band überzeugt, bei Shark Records zu unterschreiben. Dort sind u.a. Stratovarius, At Vance, Virgin Steele, Sepultura, Elegy und Warlock groß geworden. 2014 veröffentli-

chte das Quintett ihr fünftes Album „F.E.A.R.“, mit dem Dawn of Destiny viele positive Reviews in der Fachpresse einheimsen konnte. In Gastrollen sind unter anderem Savatage-Mastermind Jon Oliva und Mats Levén (Therion und Candlemass) zu hören. Eine Vorband wird noch bekanntgegeben. www.dawnofdestiny.de Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr Eintritt: 9,00 Euro

Moderne und klassische Gospels Gospelchor Koblenz-Mitte im Kurpavillon Bad Münster am Stein

29. bis 31. Juli: Wein im Park im Kurpark Bad Münster am Stein 7. August: Oldtimertreffen mit Jazzfrühschoppen im Kurpark Bad Münster 12. bis 14. August: Tage der offenen Weinkeller in Bad Münster 19. bis 23. August: Kreuznacher Jahrmarkt - Volksfest auf der Pfingstwiese 28. August: Heimische Zaubergärten - Gartenmesse im Kurpark Bad Münster 28. August: Museumsfest im Steinskulpturenpark in Bad Münster 28. August: Kinderkulturtag Bad Kreuznach 2. bis 4. September: Fischerstechen auf der Roseninsel 17. September: Bauernmarkt in der Weinbauschule Bad Kreuznach 16. bis 18. September: Mittelalterlicher Markt mit Ritterturnier in Erbernburg 21. bis 23. Oktober: Baumesse auf der Pfingstwiese Ab dem 26. November an den Wochenenden bis 18. Dezember: Weihnachtsmarkt im Kurpark Bad Münster

BME (red). Am Sonntag, 31. Januar, um 11.00 Uhr, gastiert im Kurpavillon von Bad Münster am SteinEbernburg auf Einladung der Tourist-Info des Verkehrsvereins Rheingrafenstein e.V. der Gospelchor Koblenz-Mitte mit einem rund einstündigen Konzert. Der insgesamt 50 Personen umfassende Chor aus der Mittelrhein-Metropo-

le wurde 2009 gegründet und hat mittlerweile in zahlreichen Städten in Rheinland-Pfalz gastiert und an vielen Gospel-Gottesdiensten teilgenommen. Das Repertoire umfasst ruhige Balladen, fetzige Gospels und Spirituals. Es wird Gelegenheit zum Mitsingen, Mitklatschen und Mitschnipsen geben. Moderne Gospels von den größ-

ten europäischen Gospel-Komponisten wie Hans Christian Jochimsen und Kirk Franklin, „We have come to praise the Lord, My Desire", sind ebenso vertreten wie die bekannten Klassiker „We shall overcome“ und „O Happy Day". Weitere Stücke werden u.a. „As The Deer" und „We pray for the city" sein.


28. Januar 2016 | KW 4

Kreuznacher Rundschau | 5

Autofahrer-Wochenende 3 Cent/Liter Rabatt mit Transponder/Card

Holen Sie sich jetzt Ihren Transponder oder Ihre Card:   0 67 58/9 30-60 Automatik- Tankstelle

24

30 ď‚Ľ 31 ď‚Ľ Januar

Januar

Samstag

Sonntag

mit SB-Waschanlage

55595 Weinsheim RaiffeisenstraĂ&#x;e 32 Super E5 ¡ Autogas ¡ Diesel ¡ AdBlue

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Hochzeit    & Konfirmation

Massivholzbetten von Bisanz ‌ Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausfßhrungen. So, wie Sie es sich wßnschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

  

FĂźr Ihren schĂśnsten Tag

      

Wir beraten Sie gerne

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

      67823 67823Obermoschel Obermoschel Telefon Telefon06362-8619 06362-8619

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse fĂźr Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-StraĂ&#x;e 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

info@mode-wolf.de info@mode-wolf.de www.mode-wolf.de www.mode-wolf.de

Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Konfirmation Kommunion • Tischdekoration Hochzeit • Gästebßcher • Accessoires • Kerzen • Drucksachen

fßr alle Anlässe

bcb bĂźrocenter GmbH Bosenheimer Str. 282c 55543 Bad Kreuznach Fon 0671 886 42-0

www.bcb-buerocenter.de

01. . 8 2 b A alen i l i F n e in all h! c i l t l ä h er

Auch in Ihrer Nähe! Ăœber 50 Ă— im Rhein-MainNahe-Gebiet. www.backhaus-luening.de


Kultur / Aktuell

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach

Andacht: Feiern – Freude – Fasten

Nach der Berufsreife

Holztechnik Die Berufsfachschule I in der Fachrichtung Holztechnik baut auf die Berufsreife (Hauptschulabschluss) auf, fördert die berufliche Handlungskompetenz und unterstützt individuelle Lernprozesse. Es erwartet Sie eine einjährige, praxisorientierte Grundbildung, welche von den Handwerksbetrieben anerkannt wird und eine solide Basis für viele Ausbildungsberufe bildet, z. B. Tischler, Zimmerer, Holzmechaniker, Holzbearbeitungsmechaniker, Technischer Zeichner/ Holztechnik, Parkettleger, Raumausstatter, Holzbildhauer, Bootsbauer und viele andere mehr. Der Abschluss der Berufsfachschule I ermöglicht den Übergang in die Berufsfachschule II mit dem Ziel des Qualifizierten Sekundarabschluss I. Die Anmeldefrist für die Aufnahme im Schuljahr 2016/17 endet am 1. März. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0671 88777-0 oder per E-Mail an info@ bbstghs.de.

Fastnacht in St. Franziskus

Sitzungen Am Samstag, 30. Januar, veranstaltet die Gemeinde St. Franziskus in ihrem Pfarrsaal, Holbeinstraße 108, eine Sitzung. Los geht’s um 19.11 Uhr. Eine Kappensitzung für Senioren steigt am Donnerstag, 4. Februar, ab 14.11 Uhr, ebenfalls im Pfarrheim. Der Eintritt ist frei. Anfahrt: Mit den Buslinien 201 und 205.

KW 4 | 28. Januar 2016

Vielleicht ist es Ihnen - wie mir beim Blick in den Kalender wieder aufgefallen: Advent, Weihnachten und Neujahr – die Tage des Feierns – sind vermutlich wegen der Hektik schnell vorbei. Es kommen nun die Tage der Freude – Karneval feiern. Und dann die Frage wie jedes Jahr: Als was verkleide ich mich? Wer oder was möchte ich in diesem Jahr sein? Und bevor meine Freude den nötigen Anschub bekommt … da geschehen beim

Feiern in guter Laune, bei farbenprächtigem Feuerwerk, in der Gemeinschaft mit Freunden beklemmende Situationen: Bedrängnis, Diebstahl, unsittliche Berührung … Einschränkungen in meiner persönlichen Freiheit. Besonders das weibliche Geschlecht ist hier betroffen. Rufe werden auch von politischer Seite laut nach Anzeige der Straftaten, Feststellung und Bestrafung der Täter, Abschiebung dieser in ihr Herkunftsland. Und spätestens an Aschermittwoch ist dann alles vorbei? Ich finde: Hier beginnt gerade meine Bedenkzeit – das Hinterfragen meiner persönlichen Einstellung und meiner Lebensgewohnheiten. Ich habe meinen Freunden und Bekannten ein gutes Neues Jahr gewünscht – auch in der Hoffnung, dass mir dies so gelingen wird, wie ich es ihnen gewünscht habe. Nun habe ich Bedenkzeit: Die vorösterliche Bußzeit – auch Fastenzeit genannt – gibt mir 42 Tage Zeit mich, mein Leben, meine Umwelt zu bedenken und mich auf Ostern, das große Fest des Glaubens und meiner persönlichen Be-

freiung, vorzubereiten. Gott will, dass ich umkehre, mich besinne, innerlich und äußerlich frei werde für ein Leben, in dem ich Freude ausgiebig und ohne Einschränkungen feiern kann. Wir Menschen leben in der Bedrängnis, die wir uns selbst oder auch andere Menschen uns zufügen. Es liegt an mir selbst, wach zu bleiben und mich auf das Leben einzustellen, um es zu bewältigen und zu genießen. Egal, ob ich mich verkleide und Fastnachtsnarr bin, dem fastnachtlichen Treiben zuschaue oder distanziert gegenüber stehe: Ich lasse mir meine Freiheit nicht nehmen. Ich gehe mit offenen Augen und frohem Herzen in die Tage des Feierns, der Freude und des Fastens. Ich wünsche allen, und besonders denen, die feiern, die Freude des gemeinschaftlichen frohen Erlebnisses und die Besinnung auf den Wert der Freiheit. Gerhard Welz, Diakon der kath. Kirche Bad Kreuznach

Kurhaus will die Sterne zurück „Pro Capital“ investiert in Parkhotel – wie viel genau, bleibt unbekannt

Termine Stadt Bad Kreuznach Neue Kantorin

Festgottesdienst Am Sonntag, 31. Januar, wird um 10.00 Uhr in einem Festgottesdienst in der Pauluskirche Cindy Rinck in ihr neues Amt als Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde eingeführt. Kontakt: Cindy Rinck, Tel. 0176-62944901, EMail: cindy@fa-rinck.de.

Verbraucherzentrale

Heizkosten senken Der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser ist häufig ein großer Kostenfaktor. Wie viel Energie ein Haus oder eine Wohnung verbraucht, hängt von der Qualität der Dämmung und der Heizungsanlage, von den Klimabedingungen am Wohnort sowie vom Verhalten der Bewohner ab. Erfahrungswerte zeigen, dass der Heizenergieverbrauch eines nicht modernisierten Altbaus um bis zu fünf Mal größer sein kann als der eines neuen Energiesparhauses. Ausführliche Informationen zu allen Fragen des Energiesparens geben die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat am Montag, 1. Februar, von 13.30 bis 18.00 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung, Raum 109, 1. OG, Salinenstraße 47. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671 803-1004.

Sportschützen e.V.

Kreuznacher Frauentreff

Fastnacht & Hering

Teestube & Strickcafé

Am Sonntag, 31. Januar, veranstalten die Bad Kreuznacher Sportschützen ihr traditionelles Kreppelschießen um 14.00 Uhr im Schützenhaus Bosenheim, Friedhofsweg 2. Zum traditionellen Heringsessen lädt der Verein am Aschermittwoch, 10. Februar, ab 11.00 Uhr, ebenfalls im Schützenhaus. Hierzu wird um telefonische Anmeldung bei Birgit Hermann, Tel. 0671 72900, oder Marianne Herrmann, Tel. 0671 - 71983, gebeten.

Der Frauentreff in der Klappergasse informiert über sein Programm: Französische Konversation gibt es am Montag, 1. Februar, ab 11.00 Uhr. Das Strickcafé lädt am Dienstag, 2. Februar, ab 15.00 Uhr ein. Am Donnerstag, 4. Februar, öffnet die Teestube um 15.00 Uhr seine Türen. Der Literaturkreis trifft sich am Dienstag, 9. Februar, um 10.30 Uhr. Alle Veranstaltungen finden in der Klappergasse 15 statt.

Winterwanderung

Waldheim Am Sonntag, 31. Januar, findet eine Wanderung vom Waldheim aus statt. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr am Waldheim. Es gibt die Möglichkeit, mit der Buslinie 203 um 10.20 Uhr vom Bahnhof aus zum Waldheim zu fahren und ebenfalls mit der Buslinie 203 später wieder zurück zu fahren. Kontakt: Tel. 0671 67573 oder 01511 - 5284859.

Von Marian Ristow Bad Kreuznach. Beim Kurhaus geht’s vorwärts. Die estnische Eignergesellschaft des Parkhotels Kurhaus, „Pro Capital“, hat einen Investitionsplan vorgelegt, mit dem sie das Hotel wieder in die Vier-Sterne-Klassifizierung zurückführen möchte. Dabei bleibt die „Pro Capital“ bewusst unverbindlich und vermeidet die Nennung eines konkreten Investitionsvolumens. Das renommierte Hotel, jahrelang ein Vier-SterneHotel, verlor zum Jahresbeginn alle vier Sterne – die DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.), die die Zertifizierung durchführt, sah die Kriterien hierzu nicht mehr erfüllt. Die Sterne sind futsch, aber das soll kein Dauerzustand sein. Geht es nach Thomas Sante, General Manager des geschichtsträch-

tigen Hotels am Naheufer, will man diese zu Beginn der zweiten Jahreshälfte zurückholen. Die Basis dazu sind die grundlegenden Sanierungen, die, dreistufig, ab April passieren sollen.

will man Stufe 2 angehen, die dritte Etage soll in gleicher Weise saniert werden wie die ersten beiden. Bis 2018 will man dann die restlichen Zimmer und Flure auf Vordermann bringen.

Plan soll bis Ende 2018 umgesetzt werden

Sante zufrieden mit Plan

Der Plan sieht in Stufe 1 die Renovierung des ersten und zweiten Vollgeschosses vor. 44 Zimmer sollen eine neue Möblierung, Gardinen, Teppiche, Beleuchtung und einen neuen Anstrich erhalten. Die Zimmertüren werden ebenfalls ausgetauscht. Außerdem sollen die Bäder komplett saniert werden – das war bei diversen Begehungen der DEHOGA einer der Hauptkritikpunkte. Die Flure werden generalüberholt, genau wie die Balkone, die Lobby und die Gänge im Erdgeschoss, inklusive Teppiche. Der Saunabereich soll neu konzipiert werden. 2017

„Ich bin zufrieden mit der Lösung. Vor allem, dass sich die Eigner so schnell für eine umfangreiche Lösung entschieden haben“, äußerte sich Thomas Sante gegenüber unserer Zeitung. Er schätzt die Gesamtinvestitionen auf mehrere Millionen Euro. Das Hotel wird während der Sanierungsarbeiten wie gewohnt weiter laufen. „Das wird eine Operation am offenen Herzen. Wir wollen das für die Gäste aber so schonend wie möglich gestalten.“ Sante hofft, bereits im August wieder in die Zertifizierungsphase für die vier Hotelsterne eintreten zu können.

Krankenhaus St. Marienwörth

Elterninfoabend Am Dienstag, 2. Februar, findet um 18.00 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstraße 39, ein Infoabend für werdende Eltern statt. Treffpunkt für den Vortrag ist der Konferenzraum im 5. Obergeschoss des St. Marienwörth (Bauteil D). Infos vorab gibt das Hebammenteam unter der Tel. 0671 - 3721283.


WSV

Lagerräumung im erkauf bis zum 13 Winter-Schluss-V

www.hammer-heimtex.de

Jetzt eiskalt sparen!

.02 .2016

Frottierhandtuch „Maren“, 100% MikroBaumwolle, verschiedene Farben, ca. 50x90 cm.

BiberBettwäschegarnitur „Dagmar“, 50% Baumwolle, 50% Polyester, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

5.

99

3.-

70% REDUZIERT

19.99

9.99

je

Kopfkissen „Silvia“, Füllung: 1000 g neue weiße Gänsefedern, 100% Federn, Bezug: 100% Baumwolle, waschbar, ca. 80x80 cm.

65% JETZT ÜBER

SPAREN

9.99

19.99

BESTE FACHMARKT-KOMPETENZ

Schaf-Fell „Flori“, 100% Mikrofaser Acryl, ca. 55x80 cm.

Farben Tapeten Gardinen Bodenbeläge Badausstattung Bettwaren Matratzen

29.

95

9.

99

9.

99

WSV-PREIS

Vliestapete „Blume trend“, passende Unitapeten erhältlich, Rolle ca. 10,05x0,53 m.

Ösen-Dekoschal, transparent, 100% Polyester, ca. 140x245 cm.

WSV-PREIS 21.95

9.99

50% JETZT ÜBER

SPAREN

Grundpreis: 1.-/lfm

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS4a_16

19.98

BIS ZU

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

27_HAM_HS4a_1-2_231x157,5.indd 1

21.01.16 08:05

gesundleben

���� �ay�e� �r��l� t�ngs�apseln, 2� St�c��

6,99€

Apotheke Dr. Marc Muchow

40%

Ungetrübter Winterspaß!

11,58 €

��erma�are® R�c�en�m� sc�l�ge Gr��e S���, 2 St�c�

8,99 €

25%

11,99 €

GeloRevoice® Halstabletten

5,29 €

32%

7,75 €

Nicorette® Spray 1mg/ Spr��sto�, 1�,2ml�

Rabatt-Gutschein 26,99 €

27%

36,96 €

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

20%

207,62 pro 100 ml

* Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 

� ������omm�� �m����� m�� ��r���r�������p�l�������� �r����m����l� ��� ����p������r��� ������ �����o� ��� ����� m�� ����r�� �����o��� o��r ��������, �o��� �����r���������r������ �om�����r��r ��� ��l� ����� �m �o�������� ��r ��� �o�po� �� ��r�o� ���l����r� ��l��� ��� 2��02�2016 


Aktuell

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Frauenselbsthilfe nach Krebs

KW 4 | 28. Januar 2016

Ein Park voller Erlebnisse Naturpark Soonwald-Nahe präsentiert neues Programmheft

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs Gruppe Bad Kreuznach trifft sich am Dienstag, 2. Februar, um 15.00 Uhr im Schulungsgebäude St. Marienwörth, Mühlenstraße 83, zum Fastnachts-Kaffee. Kontakt: Tanja Ibe, Tel. 0671 - 21310990.

Am Mittwoch, 3. Februar, findet im Krankenhaus St. Marienwörth eine kostenlose Kinaesthetics-Beratung statt. Kinaesthetics geht davon aus, dass die Unterstützung eines pflegebedürftigen Menschen dann gesundheits- und entwicklungsfördernd ist, wenn sie ihn in seinen eigenen Bewegungsmöglichkeiten, in seiner Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit unterstützt.

Katholische Erwachsenenbildung

Englischkurse

Imposantes Panorama im Naturpark Soonwald-Nahe: Der Blick vom Lemberg in Richtung des Stausees bei Foto: Naturpark Soondwald-Nahe Niederhausen.

Lebenshilfe

Beratung

Von Marian Ristow

Am Dienstag, 2. Februar, von 10.00 bis 12.00 Uhr, bietet der Betreuungsverein der Lebenshilfe in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach einen Beratungsvormittag im Mehrgenerationenhaus, Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. Mehr Informationen unter der Tel. 0671 - 76350.

Bad Kreuznach/Landkreis. Seit fast elf Jahren existiert der Naturpark Soonwald-Nahe. Das 73.500 Hektar (735 Quadratkilometer) große Erholungsgebiet erstreckt sich über das Territorium von 121 Kommunen, von denen 85 im Landkreis Bad Kreuznach und 36 im Rhein-Hunsrück-Kreis liegen. Im Süden bildet die Nahe die Grenze, im Norden Simmern und Rheinböllen. Den Westen markiert der Lützelsoon, im Osten endet der Naturpark hinter Bad Kreuznach. 84 Kilometer ist allein der Soonwaldsteig lang, eine Wanderroute, die von Bingen nach Kirn führt. Innerhalb der Parkgrenzen wird der schonende Umgang mit der Natur groß geschrieben. Anders als in Nationalparks, spielt in Naturparks der Mensch aber eine gewichtige Rolle. Der soll sich nämlich frei in der Natur bewegen können, ohne dass er deren Gleichgewicht stört oder Schaden anrichtet. Das Naturpark-Konzept kalkuliert den Menschen und seine Aktivitäten in der Natur mit ein.

Deutsch-Spanischer Club

Stammtisch Der Deutsch-Spanische Club Bad Kreuznach e.V. lädt seine Mitglieder und Gäste zum monatlichen Stammtisch am Dienstag, 2. Februar, ab 19.00 Uhr in die Rheinhessenhalle Hackenheim ein. Weitere Informationen auf der ClubHomepage unter www.deutschspanischer-club.de.

AfD-Kreisverband

Monatstreffen Am Mittwoch, 3. Februar, 19.00 Uhr, lädt der AfD-Kreisverband Bad Kreuznach alle Mitglieder und interessierten Bürger zu seinem ersten Monatstreffen im neuen Jahr ein. Das Treffen findet in der Pizzeria Santo da Mino, Hochstraße 36, statt und befasst sich mit dem Bürgerdialog und der Diskussion zur aktuellen Situation in Land und Kreis. Weitere Informationen gibt es online auf www.afdkh.de.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Kinaesthetics

Kostenfreie Beratung

Fastnachts-Kaffee

Die Katholische Erwachsenenbildung bietet ab Dienstag, 2. Februar, Englischkurse für Fortgeschrittene auf verschiedenen Niveaustufen an. Die Kurse finden dienstags und donnerstags vormittags im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, statt. Die Kosten belaufen sich auf 68,00 Euro pro Kurs. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 0671 - 27989.

Termine Stadt Bad Kreuznach

Waldlesungen und Wanderungen Und von den Aktivitäten in der urwüchsigen Natur von Soonwald, Süd-Hunsrück und Naheforst kündet das neue Programmheft des Trägervereins des Naturparks. Längst nicht alle Events werden in der 10.000 Exemplare starken Auflage des 63-seitigen Heftes aufgeführt, lediglich eine repräsentative Auswahl hat den Weg in die kostenlose Broschüre gefunden. Marco Rohr, Geschäftsführer der Bad Kreuz-

nacher Niederlassung des Naturparks, erklärt, wie sich das Programm zusammensetzt: „Unsere drei Partner, die Landesforste Rheinland-Pfalz (vertreten durch die Forstämter Bad Sobernheim, Simmern und Soonwald), die Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (ZNL) und die Kultur- und Weinbotschafter Nahe (KuWeiBos) haben den Kalender gemeinsam mit dem Trägerverein zusammengestellt. Der Naturpark bildet sozusagen die Klammer, er gibt den Angeboten ein gemeinsames Dach.“ Von Kräuter- und Vogelstimmenwanderungen über kostümierte Führungen und Waldlesungen bis hin zu Mountainbiketouren – die Fülle der Veranstaltungen deckt ein äußerst breites Spektrum ab. „Der Mensch will wieder raus“ Insgesamt beurteilt Rohr die Entwicklung des Naturparks Soonwald-Nahe und dessen Akzeptanz bei der Bevölkerung, genau wie seine touristische Beliebtheit, als überaus positiv. Den Trend, dass es die Menschen wieder vermehrt in die Natur ziehe, merke man deutlich. „Gerade die niederschwelligen Angebote werden stärker nachgefragt. Man merkt, dass viele wieder Freude an den einfachen Dingen haben“, wird Rohr fast philosophisch. Auch Landrat Franz-Josef Diel ist mit der Entwicklung des Parks zufrieden. Im vergangenen Jahr konnte man die Besucherzahlen um sechs Prozent steigern. Mit den Trekking-Camps, spartanischen Zeltplätzen entlang des Soonwaldsteiges ohne viel Luxus, habe man das Park-Profil weiter schärfen können.

Künftig ein Biosphärenreservat? Doch für Zufriedenheit bleibe keine Zeit, denn was touristischen Erfolg betreffe, seien die Potenziale noch lange nicht ausgeschöpft, sind sich alle Beteiligten einig. In Deutschland gebe es 120 Naturparks und man müsse sich nach zehn Jahren fragen, wie man dem Naturpark noch mehr Strahlkraft verleihen könne, wirft Marco Rohr ein. Dazu laufe derzeit eine Untersuchung. Eventuell sei eine Weiterentwicklung des Naturparks in ein Biosphärenreservat eine gute Idee. Biosphärenreservate betonen das Zusammenwirken von Mensch und Natur stärker und fokussieren sich deutlicher auf die Renaturierung bestimmter Landschaftypen. Geht es nach Monika Kirschner, Vorsitzende der Soonwald-Stiftung, könnte man bei dieser konzeptuellen Weiterentwicklung den Faktor „Gesundheit“ stärker betonen. Mit Hildegard von Bingen und Emanuel Felke verfüge man hier über Zugpferde, die man prägnanter bewerben müsse. Aber: „Das alles lässt sich nur verwirklichen, wenn die Politik mitspielt. Ohne dass die Weiterentwicklung nach der Wahl im März im Koalitionsvertrag steht, geht es nicht“, so Kirschner. Kurzurlaub-Tourismus forcieren Für Landrat Franz-Josef Diel lohnt sich besonders der Blick ins RheinMain-Gebiet. Dort befindet sich das zweitgrößte Ballungsgebiet Europas. Man müsse versuchen, die Kunden an die Nahe zu lotsen. „Der Trend geht in Richtung Kurzurlaube ohne weite Anreise. Wir können in unserer Region Erholung in der Natur anbieten“, gibt der Landrat die Marschroute vor.

Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth, bietet für pflegende Angehörige und ehrenamtlich in der Pflege Tätige einmal monatlich eine kostenfreie Beratung an. Beginn ist um 16.00 Uhr. Veranstaltungsort: Medienraum im 5. Stock des Krankenhauses St. Marienwörth. Kontakt: Tel. 0671 - 372-1417 oder per Email an antoinette.ender@ marienwoerth.de.

Haus der Senioren

Rheumatreff Der Rheumatreff lädt Mittwoch, 3. Februar, um 15.11 Uhr ins Haus der Senioren, Mühlenstraße 25, zu Kaffee und Kreppel.

Rhythmische Sportgymnastik

Neue Gruppe In der Jahnhalle, Hochstraße 27, beginnt am Donnerstag, 4. Februar, ein neuer Kurs „Rhythmische Sportgymnastik. Der Kurs findet zweimal wöchentlich, montags und donnerstags, von 14.00 bis 16.00 Uhr statt. Anmeldung unter Tel. 0671 - 32278.

Stadtverwaltung

Öffnungszeiten Die Stadtverwaltung informiert darüber, dass die Büros am Donnerstag, 4. Februar, und Montag, 8. Februar, nachmittags für den Publikumsverkehr geschlossen sind. Die Stadtbibliothek hat am Donnerstag, 4. Februar, ab 13.00 Uhr und am Samstag, 6. Februar, ganztägig geschlossen. Das Informationsbüro und das Wahlbüro im Stadthaus, Hochstraße 48, bleiben zu den üblichen Zeiten (Do.: 7.30 bis 18.00 Uhr und Mo.: 7.30 bis 16.30 Uhr) durchgängig geöffnet.


28. Januar 2016 | KW 4

Kreuznacher Rundschau | 9 Raiffeisen Weinsheim

RS Wärmetechnik

Steuererklärung? Kein Problem.

Flüssiggas

Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur

 08 000 345 345

Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung!

gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

IHR PR OS PEK T

IN UNSE RER ZEITU NG? NICH TS LEICH TER ALS DAS!

Inhaberin: Friseurmeisterin Vanessa Gomes

Cut · Color · Style Qualität zu fairen Preisen

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. ❯❯

Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Herr Kübler : Tel. 0671-79607613 ❯❯ Bingen und Umgebung: Frau Haese: Tel. 06721-919215

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

FEBRUAR AngEBotE

Dauerwelle

incl. schneiden, Pflege und Frisur. Kurzes bis kinnlanges Haar

43.90 $

Strähnen*

nach Wunsch und Beratung, incl. schneiden, Pflege und Frisur. Kurzes bis kinnlanges Haar * blondiert

34.95 $

Jeder Haarschnitt Sie Werden

im Damen- oder Herrensalon

9.50 $

im Mitglied

s- und t f a h c s Freund verein Förder ienwörth e.V. St. Mar

Berliner Str. 51

Infos unter: Telefon (0671) 372-1225 www.marienwoerth.de

Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

55583 Bad Münster/a. Stein-Ebg. telefon 0 67 08 - 10 53

Wir sind für Sie da:

Di- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr · Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. Beratungsstellenleiterin Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 (Nähe JET-Tankstelle, Bosenheimer Straße) 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 200 43 46 www.kreuznacherlohnsteuerhilfe.de

Tiere sind

Hund, Katze, Maus... Pudelwohl trotz Eiseskälte So kommen Hunde fit durch den Winter Der Winter ist da - und mit ihm Kälte und Schnee. Das setzt nicht nur dem Menschen zu, auch Hunde können darunter leiden. Mit ein paar einfachen Tipps kommen Hundebesitzer aber gemeinsam mit ihrem Vierbeiner gesund und munter durch die unwirtliche Jahreszeit, zum Beispiel beim Spaziergang: Jetzt ist es beim Gassi gehen häufig noch oder schon wieder dunkel. Im Straßenverkehr steigt im Winter das Unfallrisiko, vor allem Tiere mit dunklem Fell werden von Auto- oder Motorradfahrern oft zu spät gesehen. Dagegen hilft die richtige Ausrüstung. Ein Leuchthalsband, Blinklichter am Halsband oder

Brustgeschirre in reflektierenden Neonfarben machen Hunde sichtbar. Vor Wind und Kälte schützen Welpen und Junghunde, aber auch kurzhaarige, ältere und kranke Tiere sind besonders kälteempfindlich. Den ausgedehnten Winterspaziergang mit dem Vierbeiner sollte man deshalb besser durch mehrere kurze Gassirunden am Tag ersetzen. Auch Mäntel und Hundeschuhe - sogenannte Booties - können einer Erkältung des Hundes vorbeugen. „Erkältungen bei Hunden sind genauso unangenehm und langwie-

rig wie bei Menschen. Spätestens bei Fieber oder gelblichem Ausfluss aus der Nase sollte ein Tierarzt zu Rate gezogen werden“, rät Sven Poplawski von der Agila Haustierversicherung.

wertvolle begleiter Trimmen Scheren Schneiden Carden Handstripping

Baden Entfilzen Ballenpflege Krallenschneiden Augen-/Ohrenpflege

Telefon: 0152 / 256 721 15

D SOZI OGS s.de www.sozidog

zwingerfreie

Hundepension – Hundetagesstätte

SOZIDOGS ist eine Hundepension und Hundetagesstätte für sozialisierte Hunde und solche, die es werden sollen. Kostenloser Probeaufenthalt erforderlich.

Kreuznacher Str. 8 • 55576 Sprendlingen • E-Mail: sozidogs@t-online.de Telefon: 0 67 01 / 4 35 20 35 • Mobil: 01 63 / 3 12 42 79


Aktuell

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadt Bad Kreuznach Schlafapnoe Selbsthilfe

KW 4 | 28. Januar 2016

Mofa Club spendet für Kinder „No Pants“ übergeben 650 Euro für Spielzimmer im Diakonie Krankenhaus Pizzeria „Da Gino“ (ehemals Wilhelmstraße) verbaut. Neben verschiedenen Events, richtete der Club auch eine Weihnachtsfeier aus. Auf dieser sammelte der Mofa Club Geld für einen guten Zweck. 650 Euro kamen so zusammen. Vergangene Woche übergaben die „No Pants“ einen symbolischen Scheck an Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin des Diakonie Krankenhauses. „Wir wollten, dass das Geld in der Region bleibt. Außerdem haben wir vor, jedes Jahr eine Spendenaktion auf die Beine zu stellen“, erklärt Steffen Henkel, Gründungsmitglied und Pressebeauftragter der „No Pants“.

Sprechstunde Die Schlafapnoe Selbsthilfe Bad Kreuznach u. Umgebung e.V. veranstaltet am Donnerstag, 4. Februar, um 18.00 Uhr eine Maskensprechstunde im Seniorencafé des Krankenhaus St. Marienwörth, Mühlenstraße 39. Der Eintritt ist frei, weitere Infos unter Tel. 06751- 4365.

Kinderfaschingsparty

In der Mühle Die Stadtjugendförderung und der Kreuznacher Kinderschutzbund geben bekannt, dass am Freitag, 5. Februar, zwischen 14.33 und 17.33 Uhr, eine Kinderfaschingsparty im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“, Mühlenstraße 23, stattfindet. Der Eintritt kostet 1,00 Euro und es werden Kaffee, Kuchen und Getränke verkauft. Kontakt: Fr. Berg, Tel. 0671 - 920041251-5.

In St. Franziskus

Senioren-Karneval Die Senioren 60 Plus aus dem Pfarrbezirk St. Franziskus feiern am Donnerstag, 4. Februar, um 14.11 Uhr den Seniorenkarneval im Pfarrsaal von St. Franziskus, Holbeinstraße 108. Eingeladen sind alle Senioren aus der Stadtpfarrei.

Gesundheitsforum

Thema: Herz Das Bad Kreuznacher Gesundheitsforum präsentiert am Mittwoch, 10. Februar, um 19.00 Uhr im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, einen kostenlosen Vortrag zum Thema „Vorhofflimmern und Herzinsuffizienz“.

„Unterwegs im Leben“

„Energie wenden“ Das Team „Unterwegs im Leben“ präsentiert im Hildegardzentrum, Bahnstraße 26, seine Veranstaltungsreihe zum Thema „ Energie wenden - Von zerstörerischen Energien hin zu positiven Energien“. Die Vorträge finden immer jeweils um 19.00 Uhr, an folgenden Daten, statt: Sonntag, 14. Februar: „Anstöße - Ich mache mich bereit für Veränderung“ Sonntag, 21. Februar: „Energieträger- Was gibt mir Energie? Was nährt mich?“ Sonntag, 6. März: „Klimaziele - Meine Ziele - Wo will ich hin?“, Sonntag, 13. März: „Energieräuber- Was raubt mir meine Kraft und Motivation?“ Weitere Termine in der zweiten Jahreshälfte. Der Eintritt ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich. Leitung: Renate Kuhne, Tel. 0671 - 26826.

„No Pants“ diesmal mit „Pants“: (von links) Sascha Zulauf, Chefarzt Dr. Christoph von Buch, Sascha Götz, Steffen Henkel, André Krewenka und Andreas Heintz (sitzend) freuten sich über die Spende des Mofa Clubs für die Kinderabteilung der Diakonie. Von Marian Ristow Bad Kreuznach. Ja, es gibt noch Mofa-Liebhaber. In den 1970erund 1980er-Jahren auf deutschen Straßen weit verbreitet, genießen die bis zu 25 km/h schnellen, leicht motorisierten Krafträder im Jahr 2016 absoluten Exotenstatus. Zumindest in den meisten Regionen. In Bad Kreuznach und Umgebung ist die Wahrscheinlichkeit, einem Mofa inklusive Fahrer in freier Wildbahn zu begegnen, deutlich höher. Und die Wahrscheinlichkeit, dass der Fahrer

dem Mofa Club „No Pants“ angehört, grenzt an Sicherheit. Ein Mofa Club? Im September 2014 gründeten 15 Mofa-Fans um Präsident Sascha Zulauf und Vize Sascha Götz den Club, der mittlerweile auf 27 Mitglieder angewachsen ist. Ihre Mofas nennen sie „Pferde“, ihren Club „No Pants“ (deutsch: „ohne Hose“). Sascha Zulauf erklärt den ungewöhnlichen Namen: „Wir kennen uns untereinander alle schon sehr lange und beim Feiern hat es sich irgendwie eingebürgert, das manche sich bis auf die Unterhose ausgezogen haben. Das haben wir dann zum Namen

gemacht.“ Im Vordergrund steht neben der Liebe zu den Mofas natürlich das Miteinander. „Der Club baut auf gewachsenen Freundschaften auf. Natürlich freuen wir uns über neue Mitglieder, aber es muss auch zwischenmenschlich passen“, so der Club-Präsident. Regelmäßige Treffen finden im eigenen Clubheim statt, das man in zahllosen Arbeitsstunden gemeinsam hergerichtet hat. Dort sind auch Relikte vergangener Bad Kreuznacher Kneipen zu finden. Zum Beispiel haben die „No Pants“ in ihrem Heim Teile der Einrichtung, inklusive Theke, der Kult-

Das Geld findet Verwendung in der Ausstattung des Spielzimmers der Abteilung. Im Spielzimmer der Kinder- und Jugendmedizin können sich junge Patientinnen und Patienten unter pädagogischer Anleitung spielerisch die Zeit vertreiben. Zwei Fachkräfte kümmern sich eigens darum. Dabei setzt Chefarzt Dr. Christoph von Buch lieber auf sinnvolle Freizeitbeschäftigung. „Natürlich haben wir auch multimediale Angebote, aber vom Prinzip her legen wir Wert auf ‚Qualitiy Time’ und auf Interaktion.“ Und dieses Angebot kann mit den 650 Euro der Mofafahrer nun erweitert werden. Weitere Informationen über den Mofa Club gibt es auf deren Webseite unter www. mcnopants.de oder auf deren Facebook Seite (www. facebook.com/mcnopants).

Alkohol- und Glasflaschenverbot Stadtverwaltung informiert über Regelungen und Verbote an Altweiber

Nix mit Alkohol am Bahnhof: Die Stadtverwaltung informiert über das großflächige Alkohol- und Glasflaschenverbot am Altweiberdonnerstag. Foto: Archiv Bad Kreuznach (red). Auch in diesem Jahr gilt an Altweiberdonnerstag, 4. Februar, von 10.00 bis 22.00 Uhr ein Glas- und Alkohol-

verbot rund um den „Narrenkäfig“. Die Polizei und das Amt für Recht und Ordnung werden gemeinsam mit Kräften des Sicher-

heitsdienstes des Veranstalters „Kreiznacher Narrefahrt“ die Einhaltung des Verbots kontrollieren. Das Alkohol- und Glasverbot

wurde erstmals zur Altweiberfastnacht 2010 erlassen. Der Verbotsbereich erstreckt sich auf den Europaplatz (Bahnhofsvorplatz), Mannheimer Straße zwischen Salinenstraße und Klappergasse, Kreuzstraße zwischen Hasengasse und Turmstraße, Römerstraße zwischen Hasengasse und Mannheimer-Straße, Klostergasse und Hospitalgasse. An den Kontrollstellen stehen auch Behälter, in denen Glasflaschen entsorgt werden können Die Bundespolizei kontrolliert im Bahnhofsbereich bei den Reisenden das Alkohol- und Glasverbot. Vom Verbot ausgenommen sind alkoholische Getränke, die in den Einzelhandelsgeschäften während der Öffnungszeiten eingekauft und durch den Verbotsbereich hindurch nach Hause gebracht werden.


Angebote Februar 2016 Physiogel Calming Relief A.I. Creme

Elmex Sensitive Professional Zahnbürste

Lindert den Juckreiz, hemmt die Neigung zum Kratzen, irritierte Haut kann sich wieder beruhigen, Hautrötungen werden reduziert, 50 ml UVP: € 19,90

Mit samtweichen Borsten zur schonenden Reinigung frei liegender Zahnhälse und schmerzempfindlicher Zähne, 1 Stück UVP: € 3,99

16,79

2,99

3,11 gespart!

1,00 gespart!

Entspricht € 33,58 pro 100 ml

Elmex Sensitive Professional Zahnpasta

Biolectra Magnesium 400 mg ultra

Medizinische Zahnpasta zur schnellen Schmerzlinderung bei schmerzempfindlichen Zähnen, 75 ml 0,90 UVP: € 4,89

Zur täglichen Magnesium-Versorgung bei erhöhtem Bedarf, sorgt für eine normale Muskelfunktion, 40 Kapseln UVP: € 17,21

3,99

gespart!

11,99

Apothekerin Tina Mörsdorf e.K. Schwabenheimer Weg 5 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71.92 08 27-0 · Telefax 06 71.92 08 27-11 info@apotheke-badkreuznach.de www.apotheke-badkreuznach.de

5,22 gespart!

Montag - Samstag: 7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Entspricht € 5,32 pro 100 ml

H&S Kamillenblütentee, Filterbeutel* Wohltuender Tee bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, 20 Beutel UVP: € 3,20

1,99

1,21 gespart!

H&S Kamillenblütentee, lose* Wohltuender Tee bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, 60 g UVP: € 4,42

2,99

1,43 gespart!

Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich. Äußerliche Anwendung bei Haut- und Schleimhautentzündungen sowie bakteriellen Hauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches, entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Luftwege (Inhalation), Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich (Bäder, Spülungen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. * Arzneimittel. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

Entspricht € 4,98 pro 100 g Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich. Äußerliche Anwendung bei Haut- und Schleimhautentzündungen sowie bakteriellen Hauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches, entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Luftwege (Inhalation), Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich (Bäder, Spülungen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. * Arzneimittel. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

Artelac Splash MDO*

Wick Inhalierstift N*

Wohltuende und erfrischende Befeuchtung für trockene, gestresste und müde Augen sowie zur Benetzung von Kontaktlinsen, 10 ml UVP: € 14,95

Schnelle, wirksame Atemhilfe bei verstopfter Nase, 1,79 1 Stück gespart! UVP: € 4,28

9,99

2,49

4,96 gespart!

Isla Moos oder Isla Cassis Pastillen* Die pflanzlichen Inhaltsstoffe wirken wohltuend gegen Hustenreiz und Heiserkeit, für Erwachsene und Kinder, je 30 Halspastillen UVP: € 4,97

je

2,99

1,98 gespart!

Avène Cicalfate Antibakterielle Wundpflegecreme Mit hautberuhigendem und reizlinderndem Avène-Thermalwasser, unterstützende Pflege von empfindlichen Hautstellen, für Säuglinge, Kinder und Erwachsene, 40 ml UVP: € 11,90

9,49

2,41 gespart!

* Medizinprodukt. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

Entspricht € 23,73 pro 100 ml

Eucerin AtopiControl Akut Creme

Eucerin AtopiControl Creme

Akutpflege bei Neurodermitis, beruhigt gereizte Haut und reduziert den Juckreiz in akuten Phasen, für Babys geeignet, ohne Duftstoffe und Parabene, 40 ml

Glättet raue und gereizte Haut, spendet Feuchtigkeit, beruhigt und reduziert Hautrötungen, Omega-Fettsäuren regenerieren die Hautbarriere, für Babys ab 3 Monaten geeignet, ohne Duftstoffe und Parabene, 75 ml

11,49

Aktionspreis!

15,49

Aktionspreis!

* Medizinprodukt. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

* Arzneimittel. Aus gesetzlichen Gründen kein Aktions-Coupon möglich.

Entspricht € 28,73 pro 100 ml

Eucerin AtopiControl Gesichtscreme

Eucerin AtopiControl Lotion

Medipharma cosmetics Olivenöl Intensivcreme oder Intensivcreme exklusiv

Basispflege bei Neurodermitis, glättet raue und gereizte Haut, reduziert Juckreiz und Hautrötungen, für Babys geeignet, ohne Duftstoffe und Parabene, 50 ml

Basispflege bei Neurodermitis, glättet raue und gereizte Haut, reduziert Juckreiz, für Babys geeignet, ohne Duftstoffe und Parabene, 400 ml

Reichhaltige Aufbaupflege für trockene und sehr trockene Haut – ideal auch als Nachtpflege geeignet, enthält hochwertiges Olivenöl der Extraklasse, Vitamin A und wertvolle Isoflavone, die intensiven Pflegewirkstoffe verbessern die Hautdichte und aktivieren die Kollagenproduktion, je 50 ml UVP: € 13,45 bzw. € 21,45

15,49

Aktionspreis!

16,99

15,99

9,49

Aktionspreis!

Entspricht € 20,65 pro 100 ml

5,46 gespart!

3,96 gespart!

Entspricht € 30,98 pro 100 ml

Entspricht € 18,98 bzw. € 31,98 pro 100 ml

Entspricht € 42,48 pro Liter

COUPON 1 COUPON 2 COUPON 3 COUPON 4 Tee-Genuss 10% Rabatt! 10% Rabatt! 10% Rabatt! 10% Rabatt! Sie erhalten mit Vorlage des Coupons 10% Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungs-Sortiment. Ausgenommen abgebildete Aktionsartikel, Arzneimittel und Medizinprodukte.

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons 10% Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungs-Sortiment. Ausgenommen abgebildete Aktionsartikel, Arzneimittel und Medizinprodukte.

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons 10% Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungs-Sortiment. Ausgenommen abgebildete Aktionsartikel, Arzneimittel und Medizinprodukte.

Sie erhalten mit Vorlage des Coupons 10% Rabatt auf 1 Artikel Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungs-Sortiment. Ausgenommen abgebildete Aktionsartikel, Arzneimittel und Medizinprodukte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

gültig vom

01.02. bis 06.02.2016

gültig vom

gültig vom

08.02. bis 13.02.2016 15.02. bis 20.02.2016

gültig vom

22.02. bis 29.02.2016

durch die Blume Praktisch und dekorativ zugleich: das originelle Tee-Ei „Blume“ wird nach dem Aufguss einfach in den Topf zurückgestellt.

AktionsCoupon AktionsCoupon

Sie bekommen ein Tee-Ei im Topf ganz einfach gratis, wenn Sie den Coupon ausschneiden, bei uns vorbeikommen und eines der hier abgebildeten Produkte kaufen. Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

Nur solange Nur solange Vorrat reicht! Vorrat reicht!

UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Stand 05.01.2016) · Angebot gültig vom 01.02. bis 29.02.2016 · Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! · Aktions-Coupons gelten nicht in Verbindung mit anderen Bonussystemen. · Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung! · Änderungen vorbehalten! · Preise in Euro inkl. MwSt.


 . '/'

 . '/'

Reinhardt GmbH   ' Baudekoration  

• Maler und Lackiererarbeiten • Innen und AuĂ&#x;enputz • Vollwärmeschutz und Trockenbau Seeber-Flur 25 • 55545 Bad Kreuznach/Planig Telefon 0671/896 43 72 • Fax 0671/ 896 43 73 Mobil 0176/388 73 996 • info@reinhardt-baudekoration.de

KW 4 | 28. Januar 2016

Ihr Fachmann um die Ecke

... Mehr als Farben, Tapeten und Putz

Einrichtungen

?798?<.?8<7?.>6>?7=?>/48?>;3:>

n

h zum hreszeit heimer Narren ie neue mit dem heimer Freitag, 1 Uhr in pdw

12 | Kreuznacher Rundschau

.?< !

;3<?

0:;9?<?7>"<98?<

0#. 3<><?4=5:713?<>?798?<.?8<7?.>4=5>+,?%7;:798>2= ?.?=;=>7=>;::?=>"<;/?=><4=5>4#>4=9?<?> <254$8,;:?88?

6>"?=98?<>>2:::;5?=>;::?<> <8 6>2:::;5?=#282<797?<4=/?= 6>0:;9<?,;<;84<?= 6>0;=%/:;954913?=>>6;=:;/?= 6>0:;92<5(13?<>>

6>0:;96==?=8*<?= 6>*13?=<*1$-(=5?>;49>0:;9 6> 4913<*1$-(=5?>;49>0:;9 6>=9?$8?=91348% 6>+,7?/?:-(=5?>>+,7?/?:

;5?=3?7#?<>+8<;?>!>6> &>;5><?4%=;13 ?:>>!>>>&>&>6>---/:;9?<?762?<98?<5?

B e Rate n

KĂźchen

Pl a n en

&>+84=5?= 2857?=98

H a n dw e R K

Raumausstattung

Interior

Wir freuen uns auf Ihre WĂźnsche | Renovieren aus 1 Hand n n n

Bodenbeläge Parkett Gardinen Sonnenschutz Malerarbeiten Polstern

www.raquet-gmbh.de

Bad Kreuznach 0671-4 36 61

Mainz 06131-23 24 54

Ganzheitliche Wohn(Raum) Konzepte Raumausstattung und KĂźchen | Pure Lebensfreude Willkommen bei Raquet!

Lassen Sie sich inspirieren und mitnehmen von unserer Leidenschaft fßr die Gestaltung und das Einrichten von individuellen Wohn(t)räumen und Kßchen.

Well - Beeing I der Mensch im Mittelpunkt

Analyse Planung und AusfĂźhrung â&#x20AC;&#x201C; alles aus einer Hand. Familie Raquet und Team ist Ihr Partner fĂźr ganzheitliche Raumausstattung, privat und im Objekt. Auf Ăźber 1.001 m² Ausstellungsfläche finden Sie faszinierenden Wohnideen: klassisch, Modern- Style oder Landhaus-Stil, Bodenbeläge aller Art, Gardinen, Polsterstoffe, Wandbekleidungen, Sonnenschutztechniken, Schlafsysteme, KĂźchen sowie InterieurMĂśbel. Komplettservice aus einer Hand mit eigenen Handwerkern: Renovieren mit SpaĂ&#x;.

Vorhänge I Decostoffe I MÜbelstoffe

Transparenz und Leichtigkeit stehen fßr 2016. Ob Seide, Baumwolle, Leinen oder pflegeleichte Synthetik Stoffe. Zart und zurßckhaltend wirken die Pantone Farben der neuen Kollektionen. Lassen Sie sich beraten, verzaubern. Genäht im eigenen Nähatelier und meisterhaft dekoriert. Auch Funktionsstoffe akustisch oder Wärmeisolierend zur Verbesserung des Wohnklimas.

Bodenbeläge I Treppenbeläge

Textile BÜden der neuen Generation: Pflegeleicht, Antiallergisch, Trendig. Vinyl Beläge in Holz - Stein - Fantasyoptik, umweltbewusst, strapazierfähig. Treppenbeläge fßr neue und alte Treppen. Naturbeläge Wolle, Sisal , Kokos im Einklang mit der Natur .Unterbodensanierung und Verlegungen aller Art.

Teppiche | Vorhänge | MÜbel

Autoservice Bad Kreuznach Bosenheimer StraĂ&#x;e 204

Bosenheimer StraĂ&#x;e 204

55543 Bad Kreuznach

Tel.: Fax:

(hinter Euronics) 0671/48337640 55543 Bad Kreuznach 0671/48337641

Tel.: 0671/48337640 KFZ-MEISTERBETRIEB www.autoservice-kh.de

KFZ-MEISTERBETRIEB

Email: autoservice-kh@t-online.de

%Ę&#x2018;É&#x201D;ĘŚQÉĄLVɢ,Ę&#x2022;É $XWÉ&#x203A;Ę&#x2013;É&#x161;Ę&#x201D;XÉ&#x20AC;Ę&#x2018;É&#x161;+Í&#x2039;QČŤĘ&#x2018;É&#x161;


28. Januar 2016 | KW 4

Kreuznacher Rundschau | 13

Wenn Not am Mann ist KANALTEC HNIK

st

en

di

t No

EGON MACHT GMBH

BAD KREUZNACH â&#x20AC;˘ BINGEN â&#x20AC;˘ WALDBĂ&#x2013;CKELHEIM

Abfluss- u. Kanalreinigung TV-Kanaluntersuchung Tiefbau, Reparatur, Abscheiderbau Reinigung Oel-/Fettabscheider

Tel. 06 71/ 845 100 ... mehr als nur Kanalreinigung

Ă&#x2013;l â&#x20AC;˘ Gas â&#x20AC;˘  # Pellet â&#x20AC;˘ Solar â&#x20AC;˘ Erdwärme #,) 'â&#x20AC;˘ Biomasse Energieberatung â&#x20AC;˘ Wartung â&#x20AC;˘ Modernisierung  +$ ' # #* # $$ â&#x20AC;˘ Sanitär â&#x20AC;˘ Fliesen â&#x20AC;˘ 24 Std. Notdienst # #') #') /#$#) Das Bad aus einer Hand: ' # !$ ( '" 0'$' Eigene Badund Fliesenausstellung

$  Â&#x2DC;Â&#x2019;Ă&#x201D;Â&#x192;Â&#x2019;xeÂ&#x2019; )$ # . SoonwaldstraĂ&#x;e 6 aQ sssÂżÂ&#x201D; ,eÂ&#x160;Š ÂŚĂ&#x2022;¿žsÂ&#x;§jsžÂ&#x201D;vÂ&#x;Ă&#x2022; Q Ă?Ă?Ă?Š¸8Â&#x160;qÂ&#x201A;¸eÂ&#x192;Â&#x2019;eRÂ&#x2030;eŠRÂ&#x2DC;Â?   ) !$)$$')

,Ă?á=áHá999:=áá'     + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## "  . ?á]>:;95^á<9;=85>áHá? _  ?

BĂśden | Tapeten | Sonnenschutz

MEISTERSERVICE GMBH

Fenster â&#x20AC;˘ TĂźren Bosenheimer StraĂ&#x;e 128 â&#x20AC;˘ 55543 Bad Kreuznach â&#x20AC;˘ www.fewi.de ( 0671-79 46 083 â&#x20AC;˘ Der Spezialist fĂźr Neu- und Altbau

n Heizungen n Haustechnik n Ă&#x2013;l- und Gasfeuerungen n Solartechnik

Wand I Werk Tapeten und Putzoberflächen Wandgestaltung fĂźr anspruchsvolles Raumdesign. Ă&#x201E;sthetik in Form und Farbe, ungewĂśhnliche Texturen, Sehgewohnheiten durchbrechen, Spannung & Bewegung erzeugen. Oberflächen mit Seele fĂźr Individualisten.

Sonnen I Blendschutz

Licht gestalten mit Rollos, Plisses, Jalousien, Flächenvorhängen, Markisen uvm.

KĂźchen next 125

Design im Einklang mit Natur und Preis - next 125 . Das ist unsere Philosophie. Internationales Design schaffen, das bewegt und fasziniert. Im Detail durchdacht. Geplant fĂźr Menschen und ihre individuellen AnsprĂźche. Das Ganze fĂźr einen Ăźberraschend angenehmen Preis. Einfach Raquet .

n StÜrungsnotdienst n Kundendienst n Edelstahlkamine n Wärmepumpenanlagen

Installateur- und Heizungsbaumeister RĂśmerstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Boos Privat: Lembergblick 8 55585 Norheim Tel. 06 71 / 4 50 31 Mobil: 01 71 / 9 20 58 99 Fax: 06 71 / 9 21 25 22

next125-KĂźchen | Pure Lebensfreude

Raquet Mainz Weihergarten 6 06131-232454

SONNENSCHUTZ MIT SYSTEM

Alzeyer StraĂ&#x;e 22 55543 Bad Kreuznach

www.raquet-gmbh.de

Malerbetrieb J. MĂźller â&#x20AC;˘ Meisterbetrieb

55546 Pf.-Schwabenheim â&#x20AC;˘ Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 â&#x20AC;˘ Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

VideoĂźberwachungssysteme

QUALITĂ&#x201E;T =

5

100%

Tel.: 06 71 - 79 64 68 50 www.weinmannsonnenschutz.de

â&#x20AC;˘ Einfach anrufen... â&#x20AC;˘ Termin vereinbaren... â&#x20AC;˘ Beraten lassen... â&#x20AC;˘ Zufrieden sein...

Raquet Bad Kreuznach Grete-Schickedanz-Str. 8 0671/43661

WAREMA Terrassendächer Immer der perfekte Freiraum.


Aktuell

14 | Kreuznacher Rundschau

Treffpunkt Reling und DRK bedacht

KW 4 | 28. Januar 2016

Winzenheim blickt zurück Neujahrsempfang: Kita wird zum Veranstaltungsort

Gesamter Erlös des Marienwörther Weihnachtsbasars wird wieder gespendet

Volles Haus, volles Bild: Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl (4. von rechts) konnte beim traditionellen Neujahrsempfang neben dem Ortsbeirat und dem Stadtvorstand auch zahlreiche andere Gäste aus der Politik begrüßen. Von Marian Ristow

Das Orgateam des Weihnachtbasars, (von links hinten) Hildegard Stehl, Marion Schmitt, Dominic Ginkel und Doris Borzutzky, spendete an das DRK, vertreten durch Thomas Decker (links), und den Treffpunkt Reling Sabine Altmeyer-Baumann (rechts) nahm den Scheck entgegen. Von Marian Ristow Bad Kreuznach. Der Erlös des letztjährigen Weihnachtsbasars des Krankenhauses St. Marienwörth wird gleichmäßig auf zwei Projekte verteilt. 1.200 Euro gehen an den Verein Treffpunkt Reling, der sich in vielerlei Hinsicht um bedürftige Menschen kümmert, der gleiche Betrag fließt an das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das die Flüchtlingsunterkunft in der Planiger Straße betreibt. Das Organisationsteam des Weihnachtsbasars um Dominic Ginkel, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung des Krankenhauses, veranstaltete im vergangenen Jahr am ersten Adventssonntag einen Weihnachtsmarkt – und das bereits zum 15. Mal in Folge. „Damals wurde beschlossen, dass die Einnahmen stets auch in Bad Kreuznach bleiben. Das ist uns wichtig“, erklärt Ginkel. Reling stößt an Grenzen Ebenfalls seinen 15. Geburtstag feiert in diesem Jahr der Verein Treffpunkt Reling e.V. Der sich selbst finanzierende und demnach auf Spenden angewiesene Verein betreibt einen Tagestreff für Menschen, die in prekären Verhältnissen leben, obdachlos oder von der Obdachlosigkeit bedroht sind. Vor sieben Jahren entschloss sich der Verein, der von verschiedenen karitativen Organisationen getragen wird, die Bad Kreuznacher Tafel zu gründen. Sabine AltmeyerBaumann, Koordinatorin der Bad Kreuznacher Tafel, blickt zurück: „Wir wollten das Angebot öffnen und den Menschen die Möglichkeit geben, Lebensmittel zu bekommen, die sie auch mit nach Hause nehmen können.“ Beide Angebote sehen sich seit Mitte letzten Jahres mit steigender Nachfrage konfrontiert. So waren es an Silvester fast

1000 Gäste, die in die Baumgartenstraße kamen und die Lebensmittelausgabe nutzten, 200 mehr als gewöhnlich. Auch muss sich der Treffpunkt neuen Herausforderungen stellen, die den Verein an die Grenze des Leistbaren bringen. So berichtet die Koordinatorin von vielen Flüchtlingsfamilien, die den Tagesaufenthalt und die Möglichkeit, dort Wäsche zu waschen, nutzten. „Da sagen wir natürlich nicht nein“, erklärt Altmeyer-Baumann und weist darauf hin, dass man sich über Waschmittel-Spenden freue. DRK vor Mammutaufgabe Einen Spendenscheck über 1.200 Euro nahm auch Thomas Decker, Geschäftsführer des DRK, gerne entgegen. Die Organisation betreibt die Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) in der Planiger Straße, die zurzeit etwa 200 Flüchtlinge beherbergt, aber zum 1. März um 1.500 Menschen erweitert werden soll. Im Februar beginnen die Umbaumaßnahmen auf dem „Depotpack“-Gelände, das bis Anfang 2019 vom Land angemietet wurde. Die Organisation einer Einrichtung dieser Größe – eine Mammutaufgabe. Thomas Decker ist mit dem bisherigen Ablauf der Vorbereitungen und dem Betrieb der bisherigen „kleinen“ Unterkunft zufrieden. „Trotz der Kurzfristigkeit und den Schwierigkeiten, die solche Einrichtungen mit sich bringen, fühlen sich die Menschen wohl“, resümiert er. Die neu angemietete Halle, die in Kürze umgebaut wird, soll mehr Privatsphäre bieten. Mit Bauzäunen, eventuell sogar mit Trockenbauwänden, sollen kleine Areale abgetrennt werden. Das gespendete Geld soll für die Ausrüstung der Krankenstation verwendet werden – bei fast 2000 Menschen sicher eine lohnende Investition.

Winzenheim. Die neue Kindertagesstätte „Zum Klaster“, in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz, war Mitte Januar Veranstaltungsort des Winzenheimer Neujahrsempfangs. Im vollbesetzten Vorsaal der Kita hatten sich gut 100 Gäste eingefunden. Darunter auch zahlreiche Offizielle: Stadträte, Politiker und Amtsträger waren der Einladung von Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl (CDU) gefolgt. Lob an Ehrenamtler Kohl holte aus und ließ das Jahr 2015 für den Stadtteil Revue passieren. Er lobte vor allem die Gemeindearbeit und die Ehrenamtler, die sich über das gesamte Jahr um den Stadtteil verdient gemacht haben. Das Stadtratsmitglied nannte die jährliche Tannenbaum-Abholaktion, bei der verschiedene Vereine aus dem Ort die Weihnachtsbäume der Bürger abholen und fachgerecht entsorgen, als Beispiel für die gute Gemeinschaft. Im vergangenen Jahr wurden so gut 1.500 Euro an Spendengeldern eingesammelt. Man habe sich gemeinsam dazu entschlossen, berichtete Kohl,

einen Teil der Einnahmen für die Fortführung des Projekts „Weinbergshäuschen“ zu verwenden. Das Häuschen wurde Mitte Oktober 2015 feierlich eingeweiht. Fast ein Jahr lang hatten ehrenamtliche Helfer und Unterstützer zuvor das heruntergekommene Wingertshaus saniert und renoviert. Dafür habe man sehr viele positive Rückmeldungen bekommen, außerdem eine Auszeichnung vom Tourismus-Zusammenschluss „Gastland Nahe“ erhalten, berichtete Kohl. Außengebietsentwässerung und Wiesengrabfeld Darüber hinaus sei in 2015 die gastgebende, 3,5 Millionen teure Kindertagesstätte mit fast 100 Plätzen endlich ans Netz gegangen. „Wir verfügen in Winzenheim über ein hervorragendes, qualitativ hochwertiges Betreuungsangebot, von dem nicht nur der Stadtteil profitiert“, befand der CDU-Politiker. Weiterhin habe man das Geld für die dringend benötigte Außengebietsentwässerung in den Haushalt eingestellt, ein Wiesengrabfeld auf dem Friedhof angelegt und mit dem Stadtteilbudget neue Spielgeräte für die Kita ange-

schafft, bilanzierte Kohl zufrieden. Nicht minder stolz präsentierte der Ortsvorsteher außerdem die neue Auflage des stadtteileigenen Weinglases, das mit dem Aufdruck „300 Jahre Winzenheimer Kirmes“ versehen wurde. Heinrich springt ein Als Redner einspringen musste Bürgermeister Wolfgang Heinrich (CDU), nachdem Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (SPD) kurzfristig aus Termingründen abgesagt hatte. Im Vergleich zum Neujahrsempfang der städtischen CDU, fehlte der Kämmerer in Winzenheim keineswegs. Er lobte erwartungsgemäß den kürzlich verabschiedeten Haushaltsplan für 2016, der auch Investitionen für den Stadtteil beinhaltet. Und appellierte an den guten Geist in der Stadt. Immerhin sei man in Bad Kreuznach noch handlungs- und gestaltungsfähig. Statt ständig zu meckern, solle man sich lieber auf vernünftige Politik konzentrieren, riet Heinrich. Zwar mache Geld ausgeben mehr Spaß, aber nur wer auch spare, könne auch in Zukunft gestalten, befand der Kämmerer. Heinrich: „Wir gehören zu den zehn Prozent, denen es noch gut geht.“

Vesper tritt aus SPD aus GuT-Geschäftsführer legt auch Kreistagsmandat nieder Von Marian Ristow Bad Kreuznach. Dr. Michael Vesper ist kein SPD-Mitglied mehr. Der Geschäftsführer der städtischen Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT) legte auch sein Kreistagsmandat nieder. Vesper wollte zu seinen Beweggründen keine nähere Auskunft geben. „Die Ursachen sind komplexer und ich möchte das gerade deshalb nicht zum Gegenstand öffentlicher Darlegungen machen, weil ich für mich einen Schlusspunkt gesetzt habe“, erklärte der promovierte Historiker gegenüber unserer Zeitung. Vesper dürfte sich auch an den Äußerungen von An-

dreas Henschel, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD im Stadtrat, anlässlich des Neujahrsempfangs der Partei gestört haben. Henschel übte Kritik an Vesper, der – nach Henschels Verständnis – in einem Interview mit einer hiesigen Tageszeitung die mangelnde Vernetzung innerhalb der städtischen Tourismus- und Marketingbereiche beklagte. Henschel stellte während seiner Neujahrsansprache die Frage, was man denn innerhalb der letzten Jahre bei der GuT getrieben hätte, wenn man nun die fehlende Vernetzung monieren würde. Vesper reagierte mit einer entkräftenden Stellungnahme auf diese Vorwürfe, wenige Tage später folgte der Parteiaustritt.


KR KW 4 | 28. Januar 2016

Erfolgreiche Frauen im Naheland

erfolgreich - dynamisch - stark

Anwaltskanzlei Drischmann

Antje Müller Immobilien Ich berate Sie kompetent und individuell

Seit nunmehr ca. 25 Jahren ist die Anwaltskanzlei Drischmann Anlaufstelle für Personen mit zumeist zivilrechtlichen Problemen. Frau Rechtsanwältin Dr. Danila Drischmann, die im Fachbereich Familienrecht mit Auszeichnung promovierte, hat die Kanzlei im Jahr 2008 übernommen und das Team auf zwischenzeitlich drei Berufsträger verstärkt. Als Fachanwältin für Familienrecht und erfolgreiche Absolventin des Fachanwaltslehrgangs Erbrecht sowie der erbrechtlichen Zertifikationskurse zum Testamentsvollstrecker sowie Nachlasspfleger betreut sie diese Rechtsgebiete mit besonderer Qualifikation und Erfahrung, gleich ob Scheidungsverfahren, Vermögensauseinandersetzungen, Probleme im Bereich des Umgangs-, Sorge- oder Unterhaltsrechts, Ehe- und Erbverträge, Testamentsgestaltungen, die Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen oder deren Abwehr, die Auseinandersetzung von Erbgemeinschaften oder Testamentsvollstreckungen.

Nach über 7-jähriger Berufserfahrung im Bereich Immobilien ist Frau Antje Müller seit Juni 2014 selbständig tätig. Sie hat sich auf die Städte und Landkreise Bad Kreuznach, Mainz-Bingen und das Rhein-Main-Gebiet spezialisiert. Ihre langjährige berufliche Tätigkeit in Verbindung mit umfangreichen Kontakten zu wichtigen Entscheidungsträgern gewährleisten den erfolgreichen Umgang mit dem Anforderungsprofil ihrer Kunden.

Ihre Kollegen widmen sich den Fachbereichen des Arbeits-, Miet- und WEG-, Kaufund Werksvertragsrechts sowie dem allgemeinen Zivilrecht mit Knowhow und Sachverstand. In der Anwaltskanzlei Drischmann steht der Mandant im Mittelpunkt. Zuhören, besonnen reagieren und kompetent agieren sind die Stärken des Teams, das Ihnen mit Kompetenz und vollem Engagement zur Seite steht.

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin – Antje Müller unterstützt Sie gerne.

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Antje Müller Immobilien Geibstrasse 22 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0175-5573157 info@immobilien-am.de · www.immobilien-am.de

Anwaltskanzlei Drischmann Dr. iur. Danila Drischmann - Fachanwältin für Familienrecht -

Schlafen Sie gesund oder Schnarchen Sie?

Günstige Strompreise mit guter Beratung

Schnarchen ist kein Einzelproblem:

Sie suchen den günstigsten Strom- oder Gasanbieter für sich? Dann sind sie bei Energiekostenberaterin Sonja Gutjahr genau richtig. Sonja Gutjahr vergleicht für ihre Kunden Konditionen von bekannten Strom- und Gaskonzernen: AGB`s, Preise und Leistung werden in einem unverbindlichem, persönlichem Beratungsgespräch dargestellt; ständige Erreichbarkeit und Hausbesuche gehören ebenfalls zu ihrem kostenlosen Kundenservice. „Ich werde ständig und jederzeit erreichbar sein, um meinen Kunden den Wechsel auf günstigere Strom-/ Gaskonzerne so angenehm wie möglich zu machen.“ Sonja Gutjahr ist für alle Fragen im Bereich Gas und Strom für Sie da und hilft Ihnen gerne, Geld zu sparen. Auch für Gewerbe-Kunden. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Bei den 30jährigen schnarchen 10% der Männer und 5% der Frauen. Mit zunehmendem Alter steigt die Schnarch-Neigung, bei den über 60 Jährigen sind 60% der Männer und 40% der Frauen betroffen. Schnarchen stört nicht nur den eigenen Schlaf und den Bettnachbarn, nein, es kann auch zu ernsthaften Krankheiten führen. Wir unterscheiden zwei Formen des Schnarchens: • das „Harmlose“ ohne Atemaussetzer (es ist relativ einfach durch den zertifizierten Zahnarzt zu behandeln) und • das „Krankmachende“ mit zeitweiligem Atemstillstand (hier wird in Kooperation mit einem Schlafmediziner gearbeitet). Mittels eines einfachen Fragebogens können wir herausfinden, zu welcher Gruppe Sie gehören. Rufen Sie einfach an. Wir beraten Sie gerne! Dr. Gerda Breuer Zahnärztin

Koblenzer Straße 103 · 55411 Bingen am Rhein Tel. 06721 - 992710 kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de www.anwalt.de/drischmann

Ab sofort unterstützt Sonja Gutjahr private und gewerbliche Kunden auch beim Anbieterwechsel von Festnetz Telefon und DSL.

Zahnarztpraxis Dr. Gerda Breuer Römerstraße 18 · 55543 Bad Kreuznach Telefon: 06 71 - 9 28 98 08 www.zahnaerztin-dr-breuer.de

Energie - Kosten - Beratung Sonja Gutjahr · 55545 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 97 04 37 77 · Mobil 0151 / 194 89 516 energiegutjahr@yahoo.de

Naturheilverfahren und Energetische Medizin

Sports and more in Wöllstein

Dr. med. Sabine Muth ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. „Erwachsenwerden bedeutet nicht seine Kindheitsträume aufzugeben, sondern sie zu leben“ – gemäß diesem Motto eröffnete sie 2006 ihre Privatpraxis in Langenlonsheim. Als Ärztin ist sie schon seit über 25 Jahren tätig und mittlerweile arbeitet sie vorwiegend mit energetischen und naturheilkundlichen Therapieverfahren. Bioresonanztherapie, Wirbelsäulen-Impuls-Therapie, Akupunktur, Homöopathie, Quantenharmonisierung, Systemaufstellung und Akashachroniklesungen gehören zu den bevorzugten Therapien.

Seit 2003 betreibt Alexandra Rich den „Sports and more Fitnessclub“. „Mit verschiedenen Vertragslaufzeiten und Tarifen bieten wir optimale, individuelle Voraussetzungen für alle Interessenten“, so Alexandra Rich. „Machen Sie nicht irgendwo Fitness, sondern Fitness in einer familiären Atmosphäre und mit individueller Betreuung.“ Sport- und Fitnesskaufleute, DiplomSportlehrer, Physiotherapeuten und Gesundheitslehrer begleiten die Gäste dabei, fit und gesund zu bleiben oder zu werden. 2015 wurde dann das „Sports and more“ Gesundheits- und Therapiezentrum eröffnet. Das Gesundheitsangebot ist vielfältig: Rehabilitationssport wird schwerpunktmäßig angeboten, aber auch Krafttraining an speziellen Geräten. Physiotherapeuten bieten alle klassischen und modernen Behandlungen an – von der Krankengymnastik bis zum Kinesio-Tape oder Kiefergelenksbehandlungen.

Das Ziel der Behandlung ist die Harmonisierung der körpereigenen Energien, das Fördern der Selbstheilungskräfte und die Stabilisierung der inneren Mitte. Zusätzlich führt sie im Rahmen ihrer schulmedizinischen Ausbildung auch Laboruntersuchungen, Check up, allgemeine Beratungen und Neuraltherapie durch. Ergänzt wird das ganzheitliche Angebot durch die Ästhetische Medizin (individuelle Gesichtsbehandlungen mit Hyaluronsäure und ätherischen Ölen). „Meine Aufgabe sehe ich darin, meine Patienten zu unterstützen, den für sie geeigneten Weg zu finden und sie ein Stück des Weges zu begleiten.“ Lernen Sie Dr. med. Sabine Muth persönlich kennen und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Privatpraxis für Naturheilverfahren und Energetische Medizin Beethovenstraße 26 · 55450 Langenlonsheim

Tel.: 06704 / 96 01 19 · Mobil: 0151 / 23 50 73 79 · www.sabine-muth.de

In der Krummgewann 5 Tel.: 06703 - 961 760

55597 Wöllstein

Ernst-Ludwig-Straße 61 Tel.: 06703 - 30 58 452


Aktuell

16 | Kreuznacher Rundschau

Diskussion um Canis nervt OB

KW 4 | 28. Januar 2016

Tandem-Stationen als Lösung Ministerin Bätzing-Lichtenthäler stellt Geriatriekonzept vor

Pläne über Vertragsverlängerung mit Stadtwerke-Chef werden öffentlich

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler stellte gemeinsam mit Dr. Jochen Heckmann (links) und Dr. Gerald Gaß das neue Geriatriekonzept vor. Von Martina Riedle

Von Marian Ristow Bad Kreuznach. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer ist sauer. Schon wieder sind vertrauliche Papiere aus nichtöffentlichen Ausschusssitzungen ans Tageslicht gelangt. Diesmal im Fokus: Stadtwerke-Chef Dietmar Canis. Dessen Vertrag läuft Ende des Jahres aus, Canis wird dann 65 Jahre alt sein. Wie im Finanzausschuss diskutiert wurde, würde die OB den Vertrag mit Canis gerne um drei Jahre verlängern, zu besseren Konditionen. Canis würde dann in diesen drei Jahren mehr als eine halbe Million Euro verdienen. Zimmerlin: „Günstlingswirtschaft“ Wilhelm Zimmerlin, für die BüFEP im Stadtrat, hält das für überzogen. Der Stadtwerke-Kritiker poltert in einer Pressemeldung: „Wir erleben eine neue Dimension der Günstlingswirtschaft. Meiner Meinung nach stellt sich die Frage, ob die Grenze zum korrumpierten Verhalten überschritten ist.“ Weiterhin hält es Zimmerlin für völlig unklar, für welche Leistungen Canis Tantiemen in Höhe von 38.000 Euro bezogen hätte. OB schützt Canis Die OB stellt sich alldieweil schützend vor Canis. „Die Art und Weise der Diskussion um eine Weiterbeschäftigung von Dietmar Canis als Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Kreuznach beschädigt das Ansehen eines integren Mitarbeiters, der hervorragende Arbeit leistet“, bedauert KasterMeurer. Die Entscheidung, die Zusammenarbeit weiterzuführen, gehe auch von den anderen Gesellschaftern der Stadtwerke (neben der Stadt, die Energieunternehmen RWE und Enovos) aus.

„Als ausgesuchter Fachmann und guter Kenner des schwierigen Energiemarktes wird Herr Canis den Kreuznacher Stadtwerken noch sehr gute Dienste leisten“, so die Oberbürgermeisterin, die in diesem Zusammenhang betont, dass die Stadtwerke unter der Leitung von Geschäftsführer Dietmar Canis wertvolle Dienste für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt leisteten. Dazu zähle neben der zuverlässigen Versorgung mit Strom, Gas und (weichem) Wasser auch die Versorgung der Stadtteile Planig und Bosenheim mit Breitbandkabel in Kooperation mit Inexio und das Angebot von freiem W-LAN in der Stadt als eine der ersten Kommunen. Darüber hinaus unterstützten die Stadtwerke zahlreiche Vereine und den Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz mit Sitz in Bad Kreuznach. Regelmäßig Informationslecks Darüber hinaus kritisiert die OB, dass zum wiederholten Mal vertrauliche Informationen aus nichtöffentlichen Ausschusssitzungen ihren Weg in die Öffentlichkeit gefunden haben. „Scheinbar mit dem einzigen Ziel, Personen und städtische Gesellschaften zu beschädigen“, vermutet die OB. „So wird eine vertrauensvolle Zusammenarbeit immer schwieriger“. Auch die Vertreter der Stadtwerke-Gesellschafter Enovos, Dr. Martin Huber-Ditzel, und RWE, Rainer Boost, melden sich zu Wort. Sie bedauern, „wie Menschen, die für die Stadt und ihre Gesellschaften seit Jahren erfolgreiche Arbeit leisten, in dieser Stadt von politischen Mandatsträgern behandelt werden“. Dr. Huber-Ditzel und Rainer Boost: „Es ist der Sache nicht zuträglich und wir können ein solches Verhalten nicht billigen.“

Bad Kreuznach. Das rheinlandpfälzische Gesundheitsministerium hat in einem ausführlichen Dialog mit den Partnern im Gesundheitswesen das rheinlandpfälzische Geriatriekonzept bedarfsgerecht weiterentwickelt. Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, der Sprecher des Landesverbandes Geriatrie, Dr. Jochen Heckmann, und der stellvertretende Vorsitzende der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz, Dr. Gerald Gaß, stellten das Geriatriekonzept des Landes in einer Pressekonferenz Anfang Januar in der Geriatrischen Fachklinik Rheinhessen-Nahe vor, Geriatrische Versorgung im Land ist gut Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler betonte, dass man mit der geriatrischen Versorgung in Rheinland-Pfalz bereits auf einem guten Weg sei. „Auf Grundlage des Geriatriekonzeptes von 2009 haben wir die geriatrische Versorgung an 30 Standorten im Land etabliert mit rund 1.300 Betten sowie tagesklinischen Plätzen in Krankenhäusern und geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen. Dieses flächendeckende Angebot ist ein großer Erfolg“, tat die Ministerin kund. Das im engen Dialog mit den Partnerinnen und Partnern des Gesundheitswesens weiterentwickelte Geriatriekonzept knüpft an diese Erfolge an und setzt neue inhaltliche Schwerpunkte. BätzingLichtenthäler erklärte, als Gesundheits- und Demografieministerin sehe sie es als eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe an, hochbetagten Menschen die bestmögliche medizinische, therapeutische und pflegerische Versorgung zukommen zu lassen. „Dafür müssen wir die notwendigen Rahmenbedingungen für ein Älterwerden in Würde und für ein selbstbestimmtes Leben im Alter schaffen. Dabei spielt eine stärkere Vernetzung der Einrichtungen und Akteure eine große Rolle. Unser Geriatriekonzept setzt daher auf eine sek-

torenübergreifende und interdisziplinäre Zusammenarbeit auch mit anderen Fachbereichen der Krankenhäuser am jeweiligen Standort.“ Schwerpunkt Demenz Als weiteren Schwerpunkt nannte die Ministerin das Thema Demenz. Diesem sei ein eigenes Kapitel im neuen Geriatriekonzept gewidmet. In einem Modellprojekt wurden Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung und Betreuung von Menschen mit Demenz während eines Krankenhausaufenthaltes an acht Krankenhäusern im Land erprobt. „Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse hat das Expertenforum Demenz Empfehlungen zur Planung und Sicherstellung der medizinischen Versorgung von Demenzpatienten herausgegeben, die nun allen rheinland-pfälzischen Krankenhäusern zur Verfügung stehen.“ Pflegebedürftigkeit vermeiden Der Landesverband Geriatrie und die Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz begrüßten die Weiterentwicklung des Geriatriekonzeptes. Dr. Jochen Heckmann, Sprecher des Geriatrie-Landesverbandes, sagte: „Das Konzept entwickelt die Versorgungsstrukturen für die Behandlung alter, multimorbider Patientinnen und Patienten zielgerichtet weiter. Die spezialisierte Krankenhaus- und Rehabilitationsbehandlung, die unter anderem dazu beitragen, Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, werden wohnort-nah ausgebaut. Mit dem Ausbau der Behandlungsstrukturen ist die Umsetzung von Qualitätsstandards verknüpft. Zusätzlich werden präventive und palliative Fragestellungen in den Blick genommen. Die frühzeitige Erkennung von Folgen der Multimorbidität durch den Hausarzt und die zeitgerechte, gezielte Intervention bedeutet für geriatrische Patientinnen und Patienten ein Zugewinn an Selbständigkeit sowie die Vermeidung von Pflegebedürftigkeit. Prävention bedeutet auch, den besonderen Bedürfnissen von

Patientinnen und Patienten, die an einer Demenz erkrankt sind, beispielsweise im Krankenhaus und der Rehabilitation gerecht zu werden, um Komplikationen zu vermeiden. Der Landesverband Geriatrie unterstützt die vom Geriatriekonzept geförderte Vernetzung von ambulantem und stationärem Sektor und wird sich aktiv an der Umsetzung der im Geriatriekonzept genannten Ziele beteiligen.“ Letzte Lücken werden geschlossen Der stellvertretende Vorsitzende der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz, Dr. Gerald Gaß, ergänzte: „Rheinland-Pfalz hat mit der Novellierung der Geriatrieplanung, seine stationären Behandlungskapazitäten bedarfsgerecht und regional ausgewogen weiterentwickelt. Damit gelingt es, den demografiebedingt wachsenden Bedarf an Krankenhausversorgung für geriatrische Patienten flächendeckend und qualitativ hochwertig abzubilden. Die geriatrischen Zentren an den Krankenhäusern des Landes werden sich auch zukünftig aktiv daran beteiligen, regionale Netzwerke mit niedergelassenen Ärzten und Pflegeeinrichtungen aufzubauen.“ Besuch der Tandem-Station Einen Einblick in die medizinische Versorgung an Demenz erkrankter Patientinnen und Patienten gab der anschließende Besuch der Tandem-Station der Geriatrischen Fachklinik Rheinhessen-Nahe. Das Tandem-Konzept ermöglicht nicht nur die Verbesserung der RehaFähigkeit, sondern durch die Einbindung der Angehörigen in die Therapie auch einen geschulten Umgang mit der erkrankten Person. So werden die Bezugspersonen auch auf die Zeit nach dem Klinik-Aufenthalt vorbereitet und mit dem zusätzlichen Schulungsprogramm gestärkt für die Betreuung zu Hause. „Dieses Novum, soweit es jeweils umsetzbar ist, wünsche ich mir auch in anderen Fachkliniken für Geriatrie“, so die Ministerin abschließend.


28. Januar 2016 | KW 4

Hier steppt die Merkel Damensitzung der Weisse Fräcke – Stimmung pur gen interpretieren können und welch schwerwiegende Missverständnisse schon bei kleinen Variationen der Formulierung entstehen können: „ER: Es wäre schön, wenn du ein wenig geil wärst! SIE: Das heißt: Es wäre geil, wenn du ein wenig schön wärst!“. Für den Exkurs „Mann und Frau als Fremdsprache“ wurde er mit donnerndem Applaus gefeiert. Die „One-Night-Dancer“ der Weisse Fräck unter der Leitung von Anne-Céline Auplat-Albert sorgten in perfekter „Fred-Astaire“-Manier mit Gehstock und Zylinder dafür, dass es den Damen warm ums Herz wurde. Die Herren feiern in diesem Jahr in ler anz le als Bundesk l rockte in ihrer Paraderol nne Ma ike e ihr 11-jähriges BühnenjubiläUlr s.d tin ew ttis e-n are nah Kab Foto: ck. um und wenn es nach den die Bühne der Weisse Frä Zuschauern geht, werden noch viele weitere Jubiläen folgen. die Mangel. Verständlich, dass die Stimmungsgranaten waren auch Bad Kreuznach (red). „Frauen vom Lebensgefährten der sechs Dadie Young Finalis der Winzenheiandern Stern“ war das diesjährige men manchmal nichts zu Lachen mer Jerrys. Die Sänger und SänMotto der legendären Damenhaben, das Publikum dafür umso gerinnen begeisterten mit internasitzung der Weisse Fräck. Und in mehr: „Männer: Zuerst hosche e tionalen Hits, während „Vorturner“ himmlischen Sphären bewegten Mon Chérie, dann e ranzig Ferrero Eric Lippert den proppevollen Saal sich sowohl die Stimmung als auch Küssche. Zuerst Kamasutra und´n auch noch zur pefekten Choreodas Niveau der Beiträge. dann Thai-Ginseng!“ Ein frecher graphie animierte. Schlagabtausch, wie er humor650 Damen feierten mit voller kaum sein kann. Frauenhumor der Eine glänzend aufgelegte Daschönsten Sorte menelf rund um Damensitzungs- Jubiläum der Hofsänger Die beliebte Damensitzung der präsidentin Michaela ChristmannDie Hofsänger überzeugten in ihWeisse Fräck hat sich offenbar Bott nahm die mehr als 650 Darem Jubiläumsjahr stimmgewalschon bis ins Kanzleramt nach Bermen im Saal mit auf eine intersteltig und gut gelaunt mit Udo Jürlin rumgesprochen, denn als Ehlare Reise zum Planeten „Frau“. gens „Mit 66 Jahren“und „Es gibt rengast durfte in diesem Jahr AnKaum hatte am Freitagabend die kee Wort“, bevor Rochus Budde, gela Merkel begrüßt werden. In 18. Damensitzung der Weisse Ingolf Kampa und Johannes Dietz ihrer Paraderolle als BundeskanzFräck begonnen, da stand der Saal mit einer Überraschung den Saal lerin sorgte Kabarettistin Ulrike schon Kopf, als die WF-Butterflies zum Kochen brachten. Ohne WisMannel mit Ganzkörpereinsatz dastimmungsvoll mit tollen Lichtefsen des Damenelferrats stimmten für, dass die Damen im Saal außer fekten den Aufgang eines riesigen sie als Zugabe passend zum Motto Rand und Band gerieten. Das ist Sterns, eine Kopie des diesjäh„Astronaut“ an. Ein absolut gelunFrauenhumor von seiner schönsrigen Damenordens, umrahmten. gener Moment, der nicht nur bei ten Seite! Für Begeisterungsstürme sorgte der völlig perplexen Damenelf für Ein absoluter Höhepunkt der Sitgleich zu Beginn die „Chaos-TrupBegeisterung sorgte. zung waren die „Horny Hornets“ pe“ aus Argenthal. Sie präsenOwn Risk, die Europameister, als Polizisten und Sträflinge. Die tierten Hitgigangten aus Film- und deutschen Vizemeister und Drittperfekte Choreographie, tolle Fernsehen, von „Star Wars“ und plazierten der WM 2015, ließen es Show-Einlagen und vor allem der „Ghostbusters“ über „Madagasim Anschluss mit ihrem Hip-HopCharme der Tänzer ließen die Herkar bis hin zu „Dirty Dancing“. Die Tanz so richtig krachen. Die Damen zen der Frauen höher schlagen. Choreographie und die herrlichen im Saal klatschten begeistert mit, Das Publikum war sich einig: „PriSlapstick-Einlagen brachten die und feierten die sechs Tänzer mit son Break“ war eine absolut gelunDamen zum Toben. minutenlangem Beifall. gene Überleitung zum, von MarBeim perfekt gereimten Vortrag kus Nowak live gesungenen, Fivon Manfred Bührmann als SchönHalbzeit 2 nale einer erfolgreichen Damenheitschirurg blieb kein Auge im Saal trocken: „Statt Hyaluron, was Zum Auftakt nach der Pause prä- sitzung. jetzt beliebt, verwend ich, was es sentierten die WF-Thunder unter halt so gibt: Ameisengift macht der Leitung von Jessica Trautmann Lippen voller! Beim Küssen krib- und Lilia Hofmann ihren schwungDie nächste Sitzung der Weisse vollen Gardetanz, bevor Markus belts umso doller!“ Fräck findet am Samstag, 30. Die WF-Butterflies überzeugten Nowak, der „Prinz von Mallorca“ Januar, 19.11 Uhr in der Jahnmit tollen neuen Kostümen und die Bühne eroberte. Mit seinen halle statt. Einen Tag vorher ist einem perfekt einstudierten Liedern und phantastischem Ge„Hallenbeben“ die Jugendsitsang eroberte er die Herzen seiner Showtanz. zung angesagt. Karten gibt es Zuhörerinnen im Sturm. Da hielt es unter Tel. 0671-48367091 oder niemanden mehr auf den Stühlen. 6 ohne Beziehung per E-Mail an kartenbestelGerd Emrich, bekannt aus der lung@weisse-fraeck.de Die „6 ohne Beziehung“ nahmen Mainzer Fastnacht, sinnierte herrim Anschluss das Für und Wider lich komisch darüber, wie verschieeiner Partnerschaft ordentlich in den Frau und Mann doch Aussa-

Kreuznacher Rundschau | 17

GKGK zelebriert 170. Saison Saalfastnacht: „E’ bissje ve’rickt is in Kreiznach normal“

Die Große Karneval-Gesellschaft Bad Kreuznach feierte am vergangenen Wochenende ihre erste Prunksitzung der Saison. Ein waschechter Höhepunkt der hiesigen Fastnachtslandschaft. Einer der zahlreichen Höhepunkte: Das Zwiegespräch zwischen Vera Gosenheimer (siehe Foto), die sich eindeutig „Pro Mann“ positionierte, und Gloria Mathern, der „Anti Mann“-Frau. Am Samstag, 30. Januar, geht die nächste Prunksitzung im Kurhaus über die Bühne. Karten kosten für Mitglieder 8,00, für Gäste 15,00 Euro. Karten gibt es online unter www.gkgk.de oder telefonisch unter Tel. 06706 – 1333 oder 0671 – 2107362

Tier der Woche Kathi ist zwischen 8-12 Jahre alt und stammt aus einer Sicherstellung. Sie war in keinem guten gesundheitlichen Zustand; es mussten zuerst einmal die Zähne saniert werden. Die Spiegelung des Blitzes beim Fotografieren zeigen es: Kathi ist blind! Für die liebe Katze suchen wir nun ein Zuhause wo man evtl. schon Erfahrung im Umgang mit einer blinden Katze hat. Selbstverständlich darf sie keinen Freigang haben. Außerdem suchten einige junge, kastrierte, scheue Katzen geduldige Katzenliebhaber oder eine Anstellung als Mäusefänger auf Bauernhöfen.

Tierheim Bad Kreuznach Rheingrafenstraße 120 – Kuhberg · Tel: 0671 - 8960296 · Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80560501800000112557, BIC MALADE51KRE

www.tierheim-bad-kreuznach.de


Aktuell

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 4 | 28. Januar 2016

„Spendegässjer“ helfen mit 1.950 Euro Für einen guten Zweck: Geld fließt an Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie

Gemeinsam freuen sich (von links) Sven Lorenz von Metallbautechnik Lorenz, Andreas Paulus, Dominik Wetzel, Tila Ritterböck, Mario Forsch und Reinhold Lorenz mit den Kindern der Tagesgruppe über den Erlös der Spendegässjer-Aktion.

Bad Kreuznach (red). Die „Spendegässjer“ Oliver Hess, Andreas Paulus und Dominik Wetzel übergaben 1.950 Euro an Petra Schütz, Mitarbeiterin der Tagesgruppe im Haus „Schau ins Land“ der Stiftung kreuznacher diakonie und Mario Forsch, Geschäftsführer der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie. Die „Spendegässjer“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, für soziale Projekte in Bad Kreuznach zu sammeln. „In der Tagesgruppe bieten wir den Kindern einen strukturierten Tagesablauf. Schon beim gemeinsamen Mittagessen erzählen uns die Kinder von ihren Erlebnissen des Tages. Bei der Hausaufga-

benbetreuung in Kleingruppen mit je vier Kindern erledigen die Kinder ihre Schularbeiten. Nach der Hausaufgabenzeit finden verschiedene Freizeitaktivitäten statt“, erläutert Schütz. Im Haus „Schau ins Land“ gibt es zwei Gruppen mit jeweils acht Plätzen. Sorgeberechtigte Eltern, die Hilfe bei der Erziehung ihrer Kinder brauchen, können einen Antrag beim zuständigen Jugendamt stellen. In der Tagesgruppe soll die Entwicklung der Kinder durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung und Unterstützung der Eltern einen Verbleib des Kindes in der Familie sichern. Oft sind es alleinerziehende Müt-

ter, die die Hilfe der Tagesgruppe in Anspruch nehmen. „Spenden helfen uns immer sehr. Wir können beispielsweise Spielund Bastelmaterial für drinnen und draußen besorgen oder kleinere Musikinstrumente für die Tagesgruppenband anschaffen“, sagt Forsch. „Wir wollen Menschen aus Bad Kreuznach helfen. Bei den Kindern- und Jugendlichen der Tagesgruppe ist unser ‚Spendegässjer-Geld‘ gut angelegt. Getreu unserem Spendegässjer-Motto: Kreuznacher für Kreuznacher“, betont Paulus für die Spendegässjer, die sich über eine großzügige Spende von Metallbautechnik Lorenz über 1.000 Euro freuen konnten.

2.000 Euro für Kinder Inner Wheel Club spendet

2000 Euro kamen beim Sound Express-Konzert in der Kreuzkirche zusammen. (von links) Sound Express-Bandleader Dietmar Traut, Claudia Schmitt, Christine Seuser, Ursula Kuhr und Nadja Walter vom Inner Wheel Club (IWC), Heide Trautwein von der Integrationshilfe und Gastgeber Diakon Edgar Braun von Stadtpfarrei Heilig Kreuz Foto. M. Ristow Beim Rundgang über die Station informiert Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin des Diakonie Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie (rechts) Rechtsanwalt Nils Neumann (links) über die Spielangebot der Kinderstation, die bei der Genesung helfen. Bad Kreuznach (red). Rechtsanwalt Nils Neumann war in die Kinderklink des Diakonie Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie gekommen, um sich über die Angebote der Kinderabteilung zu informieren. Im Gepäck hatte er eine Spende in Höhe von 2.000 Euro, die zur Förderung des Wohlbefindens der Kinder im Krankenhaus eingesetzt werden soll. Stellvertretend übergab er den Betrag für die Rechtsanwälte & Steuerberater Dr. Dreher – Berger – Neumann. Gemeinsam mit Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Kinderabteilung des Diakonie Krankenhauses machte er einen Rundgang auf den Stationen. „Ich freue mich über die tolle Summe. Mit dem Geld können wir beispielsweise Spielmaterialen, Kuscheldecken und Beistellbettchen für Babys kaufen“, sagt von Buch. In 2015 wurden rund 3.200 kleine Patientinnen und Patienten auf der Kinderstation behandelt. Hinzu kamen noch etwa 6.000 am-

bulante Fälle. Das Team aus Ärzten und Pflegpersonal, rund um den Chefarzt, legt bei der Versorgung großen Wert auf individuelle Lösungen, die zu einem optimalen Ergebnis in der Behandlung der Kinder führen. Dem Rechtsanwaltsbüro war es wichtig, ein soziales Projekt in der Region zu unterstützen. „Wir wollen dabei helfen, den Kindern den Aufenthalt im Krankenhaus angenehmer zu gestalten“, beschreibt Neumann die Motivation zur Spende. Darüber hinaus wolle sich die Kreuznacher Kanzlei in der Stadt engagieren. „Die Finanzierung von Materialien, die nicht direkt medizinischen Zwecken dient, sondern eher Psychische Auswirkungen auf die Genesung des Kindes hat, ist in den letzten Jahren schwieriger geworden. Hier sind wir auf Spenden angewiesen“, so von Buch. Das psychische Wohlbefinden und die Angstfreiheit sei ein entscheidender Faktor für ein gesundes Kind.

Bad Kreuznach (red). Eine ausverkaufte Kirche Hl. Kreuz bildete im vergangenen November die Kulisse für das stimmungsvolle Konzert der Big Band Sound Express. Gut 300 Zuschauern stimmte die Band auf den Advent ein. Außerdem verzichtete der musikalische Express auf seine Gage. So konnten die Einnahmen in vollem Umfang gespendet werden. Veranstalter des Konzerts war der Inner Wheel Club Rheinhessen-Nahe, der nun Spendenschecks in Höhe von jeweils 1.000 Euro an die Stromberger Integrationshilfe für Flüchtlinge und die Jugendförderung von Sound Express übergab.

Engagement statt Geschenke

(von links) Carsten Schneider, Bernd Eichenauer, Dietmar Canis und Mario Spreitzer bei der Scheckübergabe im Hospiz. Bad Kreuznach (red). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreuznacher Stadtwerke unterstützen wohltätige Zwecke in Bad Kreuznach und verzichten dafür bereits zum vierten Mal auf ein kleines Weihnachtsgeschenk des Unternehmens. In diesem Jahr spenden sie 1.000 Euro an

das Hospiz der Stiftung kreuznacher diakonie. Im Namen der Belegschaft überreichten Stadtwerke-Geschäftsführer Dietmar Canis und Betriebsratsvorsitzender Mario Spreitzer, den Scheck an Hospizleiter Diakon Bernd Eichenauer und den kaufmännischen Direktor Carsten Schnei-

der. "Ich bin dankbar für die Unterstützung. Sie hilft uns dabei, ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt zu ermöglichen", sagt Eichenauer und dankt den Kreuznacher Stadtwerken für die Spende. Dietmar Canis sagt: „Als Kreuznacher Unternehmen übernehmen wir Verantwortung und engagieren uns gerne für Einrichtungen wie das Hospiz, die Menschen unserer Region unterstützen.“ Das Eugenie Michels Hospiz verfügt über zwölf Plätze und ist das größte stationäre Hospiz in RheinlandPfalz. Im Hospiz werden schwerkranke, sterbende Menschen mit einer unheilbaren Krankheit aufgenommen und individuell begleitet. Die Gesetzgebung sieht vor, dass der Träger eines Hospizes einen Teil der Kosten durch Spenden finanzieren muss. Beim Eugenie Michels Hospiz sind dies jährlich rund 45.000 Euro. "Ohne bürgerschaftliches Engagement könnte die Stiftung kreuznacher diakonie diese Aufgabe nicht meistern", betont Schneider.


G M B H

Roth | Reinacker 4

0 6 724 452

- seit 1948-

Rückschnitt, Umund Neugestaltung vomFachmann, Fachmann, fordern Sie uns! Rückschnitt, UmundNeugestaltung Neugestaltung vom fordern Sie uns! Rückschnitt, Umund vom Fachmann, fordern Sie uns!

www.creativ-gartengestaltung.de www.creativ-gartengestaltung.de www.creativ-gartengestaltung.de

www.teppichreinigung-tonollo.de

Wir garantieren Festpreise. Umweltfreundlich und materialschonend dank modernster Technik!

•Teppichwäsche •Teppichreparatur •Polsterreinigung, u.v.m

Wenn Ihr Teppich einen betretenen Eindruck macht•••

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Theo Schmidt Bauunternehmen

Brandschutz, Energieeinsparung, Umweltschutz

Schornsteinfeger

Am Heckelbaum 7 55469 Mutterschied 06761-917999 · 0160-97364411 www.schornsteinfeger-koelsch.de juergen.koelsch@web.de

Wir machen Wohn(t)räume wahr!

M E

• individuell

Telefon: Fax: E-mail:

  

Familienbetrieb gegründet 1933 • Innungsmitglied seit 1937

06708 660680 06708 660682 eisenloeffel.maler@t-online.de

L i ef er u ng un le g660682 u ng v o n V i n yl - De si g n- Be lä ge n , Fax:  d Ver 06708 T eE-mail: p pi ch - , PV u n d La mi na t b ö de n  C - eisenloeffel.maler@t-online.de F a ssa d en ge s ta lt u n g gegründet u nd 1933 Wä•r med ä mmu ng Familienbetrieb Innungsmitglied seit 1937

M al er -, T ap ez i er06708 - u nd660680 B o de n be la gs ar be it e n Telefon:

• leistungsstark

e

• kompetent

M al er -, T ap ez i er - u nd B o de n be la gs ar be it e n

Markus Eisenlöffel

e

Frohe Ostern wünscht Malergeschäft Burgstraße 20a 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg

Markus Eisenlöffel

Frohe Ostern wünscht

www.isotec.de/rueger

Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 06721 - 187182

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

Nasse Wände? Schimmelpilz?

Lindenstraße 5 55444 Schweppenhausen Telefon: 0 67 24 / 60 21 33 Telefax: 0 67 24 / 60 21 34 Mobil: 01 71 / 2 80 91 72 E-mail: ch.schroeder67@t-online.de www.der-tischler-schroeder.de

Christoph Schroeder

Tischlermeister

L i ef er u ng un d Ver le g u ng v o n V i n yl - De si g n- Be lä ge n , Malergeschäft T e p pi ch20a - , PV C - u n d La mi na t b ö de n M Burgstraße E 55583 BaddMünster am F a ssa en ge s ta lt uStein-Ebernburg n g u nd Wä r med ä mmu n g

KR KW 4 | 28. Januar 2016


REGION

20 | Kreuznacher Rundschau

Veranstaltungen Julia Klöckner trifft Norbert Lammert

tellektuellem Tiefgang. Prof. Norbert Lammert ist über die Parteigrenzen hinweg geschätzt und respektiert als Bundestagspräsident und Parlamentarier mit Leib und Seele. Der Abgeordneten und Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahl, Julia Klöckner, ist es nun gelungen, Norbert Lammert als Gast in den Wahlkreis zu holen.

Hackenheim. Er ist ein Mann der klaren Worte: unterhaltsam und geistreich, bekannt als ein Politiker mit viel Witz, Ironie sowie in-

Zur Veranstaltung mit ihm lädt die Christdemokratin alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 29. Januar, 19.00 Uhr in den Bonnheimer Hof, Binger Weg/Alte Straße, ein.

Mozart, Mendelssohn und mehr

Meisenheim. In einem „Villa Musica-Konzert“ am Sonntag, 31. Januar, 17.00 Uhr, im Haus der Begegnung spielt das junge Streichquartett Arod aus Frankreich Mo-

zarts Streichquartett G-Dur (KV 387), Mendelssohns Streichquartett a-Moll (op. 13) und jüdische Musik. Kartenvorbestellung unter Tel. 06753-2207 möglich.

Heinz Erhardt-Abend - Noch´n Gedicht Neu-Bamberg. Am Samstag, 5. März, 20.00 Uhr, findet die Veranstaltung „Noch´n Gedicht - der große Heinz Erhardt-Abend“ mit Hans Joachim Heist in der Raugrafenhalle am Sportplatz statt. Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardt-Brille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da. Die Zuschauer kommen in den Genuss eines umfassenden Erhardt-Programms. Ein nostalgischer Trip in die gute alte Zeit, mit immer noch aktuellen Bezügen.

KW 4 | 28. Januar 2016

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@kreuznacher-rundschau.de

Zweitkatze dazu?

Axolotl im Aquarium

Kniescheibe springt heraus

Wir haben schon lange Jahre eine sehr liebe und verschmuste Katze (kastriert). Sie bleibt zufrieden in der Wohnung. Jetzt haben wir von Katzenfreunden gehört, dass unbedingt eine Zweitkatze dazu kommen müsste. Wie denken Sie darüber, wir haben so unsere Bedenken?

Wir haben von einem merkwürdigen Tier gehört, einem Axolotl, das im Wasser lebt und irgendwie nicht voll entwickelt ist. Kann man das kaufen und daheim halten?

Unser kleiner Pekinesen-Mix ist trotz seiner geringen Größe sehr lauffreudig. Leider stoppt er manchmal in vollem Lauf und geht lahm (hinten). Wir gehen dann zum Tierarzt. Der spricht von einer herausgesprungenen Kniescheibe und renkt sie ohne Betäubung – es tut wohl auch nicht sonderlich weh – wieder ein. Das wird aber langsam lästig und auch teuer. Was kann man da machen?

Es ist prinzipiell richtig, man sollte möglichst zwei Katzen halten, die miteinander spielen können. Nur das Problem, wenn sie sich nicht auf Anhieb vertragen – was selten ist - gibt es ernsthaften Stress, denn Ihre Katze wird eifersüchtig auf die neue sein und sie bekämpfen. Wenn Sie eine Jungkatze mit „Rückgabegarantie“ bekommen könnten, sollten Sie versuchen, ob die beiden sich mögen. Wenn nicht, leider Rückgabe.

Ein Axolotl ist ein Wasserbewohner, ein Schwanzlurch, der im Larvenstadium bleibt und lebt. Er stammt aus Mexiko. Man findet ihn in manchen Zoofachgeschäften. Die Haltung und Pflege ist nicht sonderlich kompliziert, Sie sollten sich vor der Anschaffung aber genau informieren, es gibt darüber gute Bücher. Auch der Händler wird Sie gern beraten. Vorsicht, Sie benötigen ein relativ großes Becken, es wird also nicht ganz billig!

Wenn die Kniescheibe (Patella) öfter herausspringt, liegt eine angeborene Fehlbildung des Kniegelenkes vor. In leichteren Fällen lässt sich der Schaden mit einem Fingerdruck beheben – das ist aber keine Dauerlösung. Man kann es operativ angehen, das ist nicht ganz einfach. Besprechen Sie es mit Ihrem Tierarzt.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt Edmund Gassner Senior – Gründungsmitglied und Ehrenpräsident

Frische Luft tanken an den tollen Tagen

Das Foto zeigt von links Hans Espenschied, Hagen Hieronimus, Albert Schmitz, Hubert Luttenberger, Edmund Gassner, Helmut Odenbach, Burkhard Schwarz und Vorsitzender Werner Krupp. Foto: privat Niederhausen/Feilbingert. Warum nicht mal zwischen den „tollen Tagen“ frische Luft tanken. Auch am Sonntag, 31. Januar, ab 11.00 Uhr, wartet das Schmittenstollen - Team auf Schnee…mit guter Kleidung, Glühwein, Jagertee und heißer Wurst vom Grill und aus dem Topf. Das Bergwerk erreicht man mit dem PKW über Feilbingert oder zu Fuß über den Lemberggeisterweg von Niederhausen aus.

Neu-Bamberg (red). Aktuelle Arbeiten auf dem katholischen Friedhof sowie Ehrungen waren die Hauptpunkte bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Katholischen Männerverein im Bür-

gerhaus: Edmund Gassner Senior wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt - er ist Mitgründer des Vereins, war 30 Jahre Vorsitzender und ist Initiator des Feldkreuzes im Eckelsgrund sowie Ehrenpräsident

des Vereins. Weiter wurden geehrt: Helmut Odenbach (55 Jahre), Hubert Luttenberger (50 Jahre), Albert Schmitz, Josef Wollschied, Lars Steeg und Fritz Steffen (alle für 10 Jahre Mitgliedschaft).


REGION

28. Januar 2016 | KW 4

Kreuznacher Rundschau | 21

Schulsanitätsdienst: Kinder helfen Kindern Deutsches Rotes Kreuz und Grundschule Fürfeld starten kreisweites Pilotprojekt

Die neuen DRK-Juniorhelfer hatten bei der Präsentation des Projektes sichtlich Spaß und zeigten stolz, was sie gelernt haben. Foto: Köhler/DRK Fürfeld (red). Kinder helfen Kindern. So einfach könnte man es zusammenfassen, wenn man den ersten Schulsanitätsdienst an einer Grundschule im Kreis Bad Kreuznach beschreiben wollte. Die Grundschule Fürfeld und das Deutsche Rote Kreuz haben, nach dem Vorbild des Schulsanitätsdienstes an weiterführenden Schulen, mit dem Schulsanitätsdienst nun ein kreisweites Pilotprojekt gestartet. An zwei Ausbildungstagen behandelten die Kinder der dritten Klasse, gemeinsam mit einem Ausbilder des Roten Kreuzes, die wichtigsten Themen der Ersten-Hilfe. Natürlich besuchten die Kinder auch die Leitstelle und die DRK-Rettungswache in Bad Kreuznach, um sich Tipps von den Profis des Ret-

tungsdienstes Rheinhessen-Nahe zu holen. Wesentliches Ziel war es, den Kindern Selbstsicherheit am Helfen zu vermitteln, damit sie im Notfall aus Eigeninitiative und Selbstverständnis heraus handeln können. Auch umsichtiges und unfallvermeidendes Verhalten und soziale Kompetenzen wie Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein gegenüber schwächeren und hilfsbedürftigen Menschen gehörten zum Unterricht. Damit die Kinder sich bei kleineren Blessuren selbst und Anderen effektiv helfen können, wurden Verbände geübt, Pflaster geklebt und Verbandtücher gewickelt. Auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Seitenlage bei Bewusstlosigkeit meisterten die Kinder ohne

Berührungsängste oder Schwierigkeiten. Damit die DRK-Juniorhelfer für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler in den Pausen und bei Ausflügen schnell zu erkennen sind und schnell helfen können, spendete der Förderverein der Grundschule Fürfeld spezielle Leuchtwesten, sowie zwei Sanitätstaschen mit Verbandmaterial. Die Schulleiterin der Grundschule Fürfeld, Mechthild Becker, freut sich sehr über die hohe Motivation und Lernbereitschaft der Kinder: “Der Schulsanitätsdienst ergänzt unser Sozialcurriculum der Schule, zu dem auch ein Streitschlichterprojekt gehört, perfekt. Die Kinder können die erlernten Maßnahmen auch in der Freizeit nutzen und haben damit vielen Erwachsenen etwas voraus. Ich bin

begeistert wie sehr sich die neuen Juniorhelfer mit dem Thema identifizieren und mit wie viel Engagement sie bei der Sache sind!“ Die achtzehn DRK-Juniorhelfer werden künftig in den Pausen und bei Ausflügen eingesetzt. Durch eine Kooperation mit dem Jugendrotkreuz im Kreis Bad Kreuznach, werden die Kinder künftig auch weitergebildet. In kleinen Unterrichtseinheiten oder Projekten wird das vorhandene Wissen vertieft und weitere Erste-Hilfe Maßnahmen trainiert. „Mit dem Grundschulsanitätsdienst schließen wir als Jugendrotkreuz eine Angebotslücke im Kreis Bad Kreuznach. Bisher waren wir mit dem Projekt ‚PAULA-Helfen ist ein Kinderspiel‘ in Kindertagesstätten und dem Schulsanitätsdienst in den weiterführenden Schulen aktiv. Mit ‚Kinder helfen Kindern‘ in Grundschulen haben nun alle Kinder die Möglichkeit, mit dem Roten Kreuz Erste-Hilfe kindgerecht zu lernen. Die Fürfelder Kinder haben das ganz prima gemacht! Wir hoffen, dass wir mit diesen Angeboten auch viele Kinder für das Jugendrotkreuz begeistern können“, resümiert der stellvertretende Leiter des Jugendrotkreuzes im Kreis Bad Kreuznach, Tobias Otto. Kinder, welche Interesse am Jugendrotkreuz haben, können sich unter jrk@drk-kreuznach.de oder direkt per Telefon unter 0671/84444-270 informieren.

Jubel bei den Jugendlichen Spende an Musikverein wird zur Anschaffung von Musikinstumenten verwendet Hackenheim (red). Einen Scheck in Höhe von 150 Euro von der FWG Hackenheim übergaben der 2. Vorsitzende Heinz - Günther Medinger und einige Mitglieder und Mandatsträger an den Förderverein des Musikvereins „Gemütlichkeit“ in Hackenheim. Die Spende ist ein Teil des Erlöses aus dem Bratwurstverkauf beim Weihnachtsmarkt 2015 in Hackenheim. Da die FWG Hackenheim keine Mitgliedsbeiträge erhebt, ist es für die Wählergemeinschaft etwas selbstverständliches, Einnahmen und Gewinne an Institutionen der Ortsgemeinde Hackenheim weiterzugeben und damit die Arbeit von vielen ehrenamtlichen Helfern zu unterstützen.

Das Bild zeigt hinten von links: Burgis Ott, Hans Seifert (Vorsitzender Förderverein MV Hackenheim), Monika Eder, Martina Deginther, Dr. Ulrich Schroeder, Heinz-Günther Medinger und Raphael Stumpf (Dirigent MV).

So freuten sich Hans Seifert und Dr. Ulrich Schroeder als Vorstandsmitglieder des „Fördervereins des Musikvereins Hackenheim“ über diese Spende, die zur Anschaffung von Musikinstrumenten für die Jugendlichen verwendet werden soll.

Termine VG Rüdesheim In der Gräfenbachhalle

Second-Hand Hargesheim. Der Förderverein und Elternausschuß der Kindertagesstätte Hargesheim führt am Samstag, 27. Februar, 12.00 bis 14.00 Uhr in der Gräfenbachhalle einen Second-Hand-Verkauf durch. Listenverkauf am Montag, 1. Februar, 17.00 bis 18.00 Uhr in der Kita.

Grünschnittplatz

Mit Anmeldung Wallhausen. Der Wallhäuser Grünschnittplatz ist ab sofort auch für Hergenfelder Bürger nutzbar. Wenn Sie Ihren Grünschnitt entsorgen möchten, setzten Sie sich bitte mit dem Gemeindearbeiter Herrn Nagel, Tel. 06706-960823 oder 0160-2598766 in Verbindung. VG Bad Kreuznach

Kulturverein lädt ein

Kostümball Pfaffen-Schwabenheim. Am Sonntag, 31. Januar, ab 14.11 Uhr, findet ein Kinder-Kostümball im Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Eintritt ist frei. VG BME

Nach Rheinhessen

Wanderung Traisen. Der Deutsche Alpenverein-Sektion Nahegau bietet am Sonntag, 31. Januar, die Wanderung „Rheinhessen- hoffentlich immer noch schön“ an. Weitere Auskünfte erteilt Hans-Dieter Schröder, Tel. 06732-4907. VG Langenlonsheim

Kids-Fastnachtsshow

BCC Bretzenheim. Am Sonntag, 31. Januar, ab 15.11 Uhr, findet in der Kronenberghalle die 2. Kids-Fastnachtsshow des Bretzenheimer Carneval Clubs statt.

Betreuung und Verfügung

Beratung Langenlonsheim. Der Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V. bietet am Donnerstag, 4. Februar, 14.00 bis 16.00 Uhr, eine offene Sprechstunde in der Gemeindeverwaltung, Naheweinstraße 79, an.

Wir für Sie

Tel. 0671-796 076 0 www.kreuznacher-rundschau.de


(m/w)

tschen Telekom AG

, Kupfer + Glasfaser aßnahmen Vergabe

22 | Kreuznacher Rundschau

KW 4 | 28. Januar 2016

rtungsvolle Arbeitsweise stungsbereitschaft

Stellenangebote

usstsein Abrechnungsplattform „E-Vergabe“ usbau

n Mittelständler

(m/w)

Tischlergeselle m/w

ab sofort gesucht E. Wingenter & Sohn GmbH n TK Anlagen rtungsvolle Arbeitsweise Wallhausen · Tel.: 06706 – 370 stungsbereitschaft, auch zur Mehrarbeit

aserkabel

h eine Ausbildung bei der Deutschen Telekom absolviert ern mit einer Elektrikerausbildung eine Chance

/w)

, oder C1E/CE

und etwas Erfahrung im Tiefbau, oder in der Straßeninstandset-

EMBEKA Technologies GmbH Binger Str. 2 55450 Langenlonsheim www.embeka.de

Wir sind ein mittelständisches, metallverarbeitendes Unternehmen mit eigener Entwicklung und Produktion. Um der steigenden rbeiter/Straßenbauer (m/w) Nachfrage gerecht werden zu können, suchen wir eine/n 3 alt, oder C1E/CE ahrer (m/w) aus dem GALA-Bau eine Chance

tungsbau

en

ustellen

CNC-Stanz-Nibbel-Maschinenbediener Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@embeka.de.

K

arbeiter Bürokommunikation (m/w) Zum nächstmöglichen Termin suchen wir mehrere für folgende Positionen:

Einführung einer neuenMitarbeiter/innen Bausoftware

– wie Kollege/Kollegin für Königstein gesucht! Sie verfügen über anwendbare Deutschkenntnisse und die Bereit• Lkw Fahrer m/w mit Führerschein Klasse 2 oder 3 alt, oder C1E/CE

arbeiter mit techn. Hintergrund(m/w)

, insbesondere Excel eise

eld

werbungsunterlagen se:

.de

el

schaft zeitweise manuell auf den Baustellen mitzuarbeiten. Weiterhin bringen Sie Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Leistungswillen, auch zur Mehrarbeit mit. Sollten Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie uns vorab schriftlich Ihren beruflichen Werdegang (Lebenslauf), oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit unserem Herrn Zolle Wagner GmbH Fernmeldebau 55596 Waldböckelheim Tel.: 06758-80907-20 E-Mail: herbert.zolle@ wagner-fernmeldebau.de

K

– wie Kollege/Kollegin für Königstein gesucht!

Tierliebe und Naturverbundene

Mithilfe, zuverlässig u. freundlich für meine Retrieverzucht für vorund nachmittags oder Wochenende auf 450,–€ Basis gesucht. Chr. Marschall Münchwald

06706-6039 www.hausgraefenbach.de

Ich arbeite als Psychologin in Rüdesheim freiberuflich zu Hause und habe deshalb für die allgemeinen Tätigkeiten im Haushalt wenig Zeit. Könnten Sie mir 2-3 Std. wöchentlich helfen? In Bezug auf Wochentag und Uhrzeit bin ich sehr flexibel. Weitere Details gern am Telefon. Rufen Sie einfach mal an: 0671-845755

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/ in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: -Bad Kreuznach -Bad Münster -Rüdesheim -Roxheim Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0 Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht Schüler / innen (ab 16 J.) für Haushaltsbefragungen in den frühen Abendstunden. Verdienst 10,- Euro / Std. Tel.: 0671 / 20 98 91 48 Bürozeiten 9:00 Uhr -12:00 Uhr 14:00 Uhr - 16:00 Uhr.

Aushilfsbedienung (m/w) für die Fastnachtstage und weitere Veranstaltungen nach Weiler gesucht. Zum Kachelofen 06721 - 9628877

Für unsere Filiale in Bingen suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen für folgende Positionen:

Abteilungsleiter/innen und Verkäufer/innen

für unsere Fleisch- und Wurstwarenabteilung Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in der Fachabteilung.

Außerdem sollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift t besitzen. Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit Freude bedienen. en. Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 8.00 - 20.00 Uhr Interessiert? Dann bewerben Sie sich bei:

Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in der Sie sollten Fachabteilung. eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel jeweiligen haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in der Außerdem sollten gute Deutschkenntnisse Wort und51 Schrift t Fachabteilung. Nolte aktiv-Markt Frau Ulrike Nolte-Balz Str. • Nolte aktiv Markt • Frau•Sie Ulrike Nolte-Balz • Goerdeler Str.• 51Goerdeler •in65197 Wiesbaden-Klarenthal besitzen. Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit Freude bedienen. en. Telefon: 0611/461011 • •Email: nolte-balz@edeka-nolte.de 65197 Wiesbaden-Klarenthal Email: nolte-balz@edeka-nolte.de Außerdem sollten von Sie8-13 guteUhrDeutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen.Öffnungszeiten: Und - ganz wichtig unsere mit Freude Unsere Mo. -- Sa. von Kunden 8.00 - 20.00 Uhr bedienen.

el

Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Sie Sa.sich vonbei: 8.00 - 20.00 Uhr Interessiert? Dann bewerben

KB Container NL Rheinland-Pfalz Binger Straße 2 55450 Langenlonsheim www.kb-container.de

AlsHersteller Hersteller Raumsystemen wir Kindergärten, Als vonvon Raumsystemen bauenbauen wir Kindergärten, Schulen und Bürogebäude. Um der steigenden Nachfrage gerecht werden Schulen und Bürogebäude. Um der steigenden Nachfrage zu können,werden suchen zu wirkönnen, eine/n suchen wir eine/n gerecht

- Bauleiter/in Vorarbeiter/in Sanitär - 1 schlüsselfertige Gebäude - Meister/in Vorarbeiter/in Elektro - 1 Sanitär / Heizung - 2 Elektromeister/innen - Vorarbeiter/in Containermontage - 2 Vorarbeiter/innen Elektro - 1 Sanitär / Heizung - Vorarbeiter/in Bodenleger/in - 3 Vorarbeiter/innen Containermontage Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@kb-container.de. - 1 Vorarbeiter/in Fußboden - 1 Bodenleger/in - 2 LKW- Fahrer/innen Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@kb-container.de.

Kaufmann m/w im Großhandel bzw. kaufmännische Ausbildung für den Außendienst/Innendienst Das sind Ihre neuen Aufgaben: • Betreuen, Pflegen und Weiterentwickeln bestehender Geschäftsbeziehungen und Neukundenakquisition Das erwarten wir von Ihnen: • Abgeschlossene Ausbildung zum Großhandelskaufmann m/w oder eine vergleichbare Kaufmännische Ausbildung • Gerne geben wir auch Berufseinsteigern eine Chance, die nach Abschluss ihrer Ausbildung die Bereitschaft und die Motivation mitbringen, sich die notwendigen Branchenkenntnisse anzueignen • Sehr gutes Verhandlungsgeschick, ausgeprägte Kommunikationsstärke sowie eine hohe Vertriebsorientierung Projekt Gartenjahr 2014 • Grundkenntnisse in Englisch • Führerschein Klasse B Wir haben: Vollautomatische Fixgehalt 1900 € brutto + Leistungsorientierte Provision Bewässerungssysteme

Bewerbung bitte per mail an: info@gruenundgut.com Rasenroboter (Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt) Teichzubehör / Pumpen Alles für Ihren Garten………..

Anzeigen

Am Ockenheimergraben 50 55411 Bingen am Rhein Mobil: 0177-3737043 Tel: 06132-4219248 Fax: 06132-5156953 E-Mail: info@gruenUgut.de www.grünundgut.de

Projekt Gartenjahr 2014


28. Januar 2016 | KW 4

Kreuznacher Rundschau | 23

Schnäppchen Kaufangebote

Immobilien Unterricht

Sehr schöner Bauernschrank, gut erhalten, NP 600 €, Preis 150 € VHB Tel.: 0671-200 440 92

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

Eckbank, Eiche natur , 186 x 146 cm, Esstisch, Kernbuche mass. natur, 125 x 80 cm zu verkaufen, 350 € Tel.: 0671-92011505 (AB)

Deutsch als Fremdsprache! Staatl. gepr. Deutschlehrer erteilt Deutschunterricht Tel.: 0176-41975780

Tierfreunde Private Hundebetreuung, wo Hunde sich wie zu Hause fühlen! Liebevolle, qualifizierte Betreuung, Familienanschluss, keine Zwingerhaltung, gr. Grundstück mit viel Auslauf, auch große Hunde willkommen Tel.: 06721-32762

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach.

Biete Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Französisch; Hausbesuche möglich Tel.: 0671-9289776 Nachhilfe: Alle Fächer bis 13. Klasse, Mathematik bis 10. Klasse von Stdr. i. R. Tel.: 0176-41975780 Ärger mit Ihrer Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank, Trockner, Elektroherd? Oder benötigen Sie Ersatzteile? Gerne helfe ich Ihnen im Raum KH 0176/39880686

Kotre Gebäudereinigung

Bügelservice auf Anfrage

Infos unter: 0176 – 316 22 801

Individuelle Einzellernförderung für Schule - Ausbildung - Beruf

Damit aus Lernfrust wieder Lernlust wird!

Nachhilfe für Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch

Telefon: 0671-920 31 31

ndividuelle Einzellernförderung für

KätheAuszubildende Niederschabbehard Wilhelmstr. 28 Damit aus Lernfrust wieder Lernlust 55543 Bad wird! Kreuznach www.ls-lernenmitherz.de nhaberin Wilhelmstr. 28 Telefon: 0671-920 31 31 Käthe Niederschabbehard 55543 Bad Kreuznach Fax: 0671-920 31 33 info@ls-lernenmitherz.de www.ls-lernenmitherz.de E-Mail: info@ls-lernemitherz,de Schüler

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

EFH in Seibersbach

Klein aber fein! 2 ZKB, Terrasse, Dachterrasse ca. 82 m2²² Wfl., Stellplatz. Grdst. 220 m2. Sofort frei. 69.000,- € Energiebedarfsausweis, EnEV 282,7 kWh, Holz, Baujahr 1900, H

EFH in Bad KreuznachWinzenheim

Ruhige Wohnlage! 7 ZKBD, Gäste-WC, Terrasse, ca. 180 m2² Wfl., Doppelgarage, 2 Stellplätze, Grdst. 517 m2. Sofort frei. 269.000,- € Energiebedarfsausweis, EnEV 268,6 kWh, Öl, Baujahr 1973, H

REH in Gau-Algesheim

Angenehme Wohnlage! KfW 40 Haus. 5 ZKBD, Gäste-WC, Abstellraum, ca. 141 m2² Wfl., überdachte Terrasse, Kaminofen, Gartenhaus, Garage, Stellplatz. Grdst. Ca. 180 m2 (geteilt nach WEG). Frei ab April 2016. Energiebedarfsausweis EnEV 39 kWh, Gas, Baujahr 2007

Geibstrasse 22 · 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

www.Hausgeraete-Sparmarkt.de

Reinigung von gewerblichen Objekten

Kaufe Antiquitäten,

Vermittlung und Beratung

345.500,- €

Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Antje Müller IMMOBILIEN

6,50 € / 45 Min v. Studenten. Kl.4 -Abi 01579/2341985

Gelegenheit für Gastronom oder Großfamilie in Bingen-Büdesheim Das Haus bietet vielseitige Nutzungsmöglichkeiten wie aktuell bestehend aus Wohnung und Gaststätte. Der dazugehörige Innenhof lädt zum Verweilen ein. Die Gaststätte lässt sich ebenfalls zu Wohnzwecke umbauen. Die Wohnfläche beträgt ca. 185 m² bei einem Kaufpreis von 169.000,-€ VB. Die Gastronomieeinrichtung ist im Kaufpreis enthalten. Von Privat zu Verkaufen. Energieeffizienzklasse G Kontakt unter 0171-7787177

Private Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacher3536.04 rundschau.de Streuanz.-1Sp (MaMa)(04)_Streua

Ladenlokal „Schätzien“ (Altstadt) sucht zum Ankauf Bilder von Bad Kreuznach der Künstler: Bechter, Makowitzki, Kastenholz. 0671- 920 86 41

Waldböckelheim zu vermieten: helle 55 m² große Dachgeschosswohnung, 2½ Zimmer, Küche, Bad, Balkon inkl. Kellerraum u. KFZ-Abstellplatz, Anfr. Tel.: 06703-1712 ab Samstag Obermoschel: helle Dachgeschosswhg., ca. 70 m², 2½ Zi., EBK, Bad, Laminat, zu verm., ab sofort, kalt € 285 € Tel.: 06362-8576 oder 0171-3659653 Nachmieter gesucht für März 2016. Sehr gut geschnittene 2½ Zi., 83 m², gr. Terrasse, EBK, mit Garage, in Roxheim, WM 550 € Tel.: 0671-200 440 92 An der Rheinhessische Hiwweltour: Mischwald, Holzung, Freizeit, 3233 m² zu verkaufen, 7,50 €/m² Chiffre 221/4/16 G Wohnung in Bad Kreuznach, 2 Zi. mit EBK, Bad, Flur, 71 m², Miete 360 € + 120 € NK, 2. Stock, für 2 Pers. zum 01.05.2016 zu vermieten Tel.: 06362-3416 oder 0170-1597048 KH-Süd, 1. OG, 5 Zi., 2 Bäder, 2 Balkone, Kellerraum, zusätzl. 2 beheizte Räume im DG, Carport und 1 Stellpl., zum 01.04.2016, kalt 720 € + NK + 2 MM KT Tel.: 0671-61556 Waldböckelheim: 2 ZKB, 60 m², ab 01.02. o. später an berufstätige, ruhige Einzelperson zu vermieten, renoviert, Terrasse, sep. Eingang Tel.: 06758-7979 ab 13 Uhr

www.laubenthal-immo.de

Über 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen! Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

Auch über den Tod.

Für den Verkäufer kostenlos!  (0 67 21) 15 57 00

möbeliert, Neubau, f. Kurzod. Langzeit ab 290,–€ kalt mtl. zu vermieten, inkl. Parkplatz, BAB-Verbindung Chr. Marschall Münchwald 06706-6039 www.hausgraefenbach.de

Malteser Hospizdienst St. Hildegard Mainzer Straße 4 55411 Bingen Telefon 0 67 21/98 43-77 www.malteser-bingen.de Hüsch&Hüsch, Aachen

Familienstellen

Mirella Loffredo · Tel.: 0671 - 920 28 62 www.geistiges-familienaufstellen.de

Ab sofort: Kompakte 3 ZKB, kl. Balkon, 50 m², 1. OG, in KH, Einkaufen und Bus ca. 100 Meter, KM 375 € + NK 125 € + Gas 75 €, 2 MM KT ab 17 Uhr Tel.: 0159-02423201 oder 0671-21073671

Wir haben gut verkauft :

FeWo-Appartements

nach Bert Hellinger 13./14. Februar Gesundheit und Erfolg in der Partnerschaft und im Beruf! Psychologische Beratung

Angebote

Spendenkonto 23 32 013

Mainzer Volksbank e.G. BLZ 551 900 00 Mitglied im Deutschen Hospiz- und Palliativverband www.dhpv.net

Kreuznacher Rundschau

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 info@kreuznacherrundschau.de

copyshop Bis 31.01.2016 Roll-Up System 80x200 cm inklusive Druck

nur 69,90 € Kostenfreie ! Parkplätze Öffnungszeiten Copyshop Mo. – Do. 8.00 – 12.00, 13.00 – 17.00 Uhr Fr. 8.00 – 12.00, 13.00 – 16.00 Uhr Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Telefon 0671 – 887 44-442

Otto-Meffert-Straße 3 55543 Bad Kreuznach

Gesuche Suche schnellstmöglich: 3 Zi.-Wohnung in Bad Kreuznach (Stadtgebiet), EG, zu mieten, bis 600 € warm (habe 2 Wellensittiche) Tel.: 0671-26129 ab 15 Uhr Bad Kreuznach o. näh. Umgebung: Suche zum 01.05.2016 helle 80 – 90 m² Wohnung, 3 Zi., K., DB, B o. Terrasse, mit Keller u. Garage in ruhiger Lage, gerne EG o. mit Aufzug Tel.: 0151-25574079 Suche Garage oder Stellplatz in Bad Kreuznach, Nähe Dr. KarlAschoff-Straße/Badeallee zu mieten oder zu kaufen Tel.: 06751-853 39 46

Bad Kreuznach-Süd 3 Zimmer, Küche, Bad, WC, Südbalkon, ca. 90 m², 450 € Miete + NK + 2 MM Kaution Tel.: 0171-7647760 und 0171-777 83 60

Zu vermieten: Halle (teilbar) Werkstatt Stellplätze Teeküche, WC, Heizung Miete ab 50,00 € netto/kalt Info: 06758-808901 Mo-Fr 8:30-16:00 Uhr


Unsere Preiskracher zum Wochenende

4

00

10 Stück Hausmacher Bratwurst 1.200g-Paket statt 4.80

Angebote gültig bis 30.1.2016 Fachmetzgerei

Brasilien/Südafrika Trauben hell kernlos „Sugarone“ oder rot kernlos „Flame Seedless“

1

11

Rotfleischige Forelle 100g

1

19

0

69

Deutsche Markenbutter 250g statt 0.89 100g = 0.28

KL I 500 g-Schale 1 kg = 2.22

Fischtheke Obst & Gemüse

Maggi Fondor Nachfüllbeutel je 100g-Beutel statt 0.85

0

69

Graeger Sekt Trocken oder halbtrocken 0,75 l-Flasche statt 6.29 1 l = 7.32

5

49

korrekt Küchentücher 3-lagig

2 x 4 x 51 Blatt = 408 Blatt statt 2.70 100 Blatt = 0.61

2

50

2 Packungen Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 04 16  

Kw 04 16  

Advertisement