Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

14. Jahrgang · KW 3

Donnerstag, 17. Januar 2019

Terrassen Holz • WPC • Keramik

0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

Erneuerbare

Energien Kostenloses Angebot anfordern!

Kosten me übernah - und flege durch P nkassen Kranke ich mögl

• • • • • •

Alltagsbegleitung und persönliche Betreuung für Senioren und Familien zu Hause

Nutzen Sie unsere Leistungen: Hilfen im Haushalt Betreuung zu Hause Begleitungsdienste Grundpflege Demenzbetreuung Entlastung pflegender Angehöriger

Tel.: 796 398 30 Tel.: 0671 0671 7963983 -0 Fax: 0671 7963983 796 398 38 Fax: 0671 -8 bad-kreuznach@homeinstead.de

www.homeinstead.de/297

Klaus Dieter Dreesbach (3.v.r.), BAD-Geschäftsführer, nahm die Baugenehmigung von OB und Baudezernentin Dr. Heike Kaster-Meurer entgegen. Mit dabei: Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Nath (l.), Bürgermeister Wolfgang Heinrich (2.v.l.), Claus Stüdemann (2.v.r.), BAD-Geschäftsführer, und Bauamtsleiter Klaus Christ.  Foto: N. Lind

Meilenstein gelegt Baugenehmigung für Salinenbad

Bad Kreuznach (nl/red). Die Stadt Bad Kreuznach hat am Montag der Kreuznacher Badgesellschaft (BAD) die Baugenehmigung für das Salinenbad übergeben. Damit geht es einen großen Schritt – „ein Meilenstein bei der nicht so trivialen Genehmigung“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Nath – voran in Richtung Beginn der Bauarbeiten im Salinental. Nach Prüfung der Angebote und Vergabe der Aufträge wird mit dem Abriss der alten Gebäude begonnen – voraussichtlich im März.

Bis zur Freibadsaison 2021 soll das Bad fertig sein. „Angestrebt wird eine Eröffnung des Hallenbades noch Ende 2020“, so Claus Stüdemann, BAD-Geschäftsführer. Auch die Finanzierung des mit 15,5 Millionen Euro veranschlagten Bades steht auf soliden Füßen: 3 Millionen Euro erbringt die Stadt Bad Kreuznach und rund 3,8 Millionen Euro die Kreuznacher Badgesellschaft. Etwa 8,7 Millionen Euro hat das Land unter Einbeziehung von Bundesmitteln als Zuschuss avisiert.

Sobald die Förderzusage bei der BAD eingeht, kann es mit den weiteren vorbereitenden Arbeiten losgehen. Die BAD hat in den letzten Monaten die Leistungsverzeichnisse für die größtenteils europaweiten Ausschreibungen vorbereitet, die dann nach Eingang der Förderzusage auf den entsprechenden Plattformen veröffentlicht werden können. Parallel dazu wird die Baustraße vorbereitet, die Versorgungsleitungen verlegt und der Retentionsraum geschaffen.

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein  (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Freistehendes, schlüsselfertiges EFH (KfW 55 förderungsfähig) am Stadtrand von Bad Kreuznach-Nord Der Rohbau ist fast fertig gestellt! 5 ZKBD, GästeWC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Bezugsfertig nach Absprache.

439.000,– €

zzgl. 2,38 % Maklerprovision inkl. MwSt. Energieausweis in Bearbeitung

RMH in Bad Kreuznach-Nord

Ruhige Lage! 4 Zimmer, Küche mit EBK, Bad, GästeWC, ca. 110 m² Wfl., Wintergarten, Balkon, Terrasse. Grdst. 165 m². Sofort frei.

Miete: 1.100,00 € + 150,00 € NK + 2 MM Kaution

Verbrauchsausweis, EnEV 50,4 kWh, Flüssiggas, Baujahr 1974

Mit 36.800 Euro Landesmitteln Erholungsinfrastruktur auf dem Rotenfels instand gesetzt Jeder Home Instead Betrieb ist unabhängig und selbstständig. © 2019 Home Instead GmbH & Co. KG

10%

EXTRASPARCOUPON

RABATT

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

2SP0AR% EN!

Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e. K. Alzeyer Straße 81 ∙ 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79 49 99 19 ∙ Fax 0671 79 49 99 18 *Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten, sowie „Dauergünstig-Preisen“ kombinierbar und gilt nicht im Notdienst. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig Gültig bis bis 28.02.2018 31.01.2019

Anzeige Dr. Muchow 43 x 90 mm.indd 1

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

*

=

®

Der Rotenfels wurde mit Landesmitteln instand gesetzt. BME/Traisen (red). Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord hat im Auftrag des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums Fördermittel in Höhe von 36.800 Euro für den Naturpark Soonwald-Nahe bewilligt. Die Summe wurde im Rahmen der Umsetzung des Handlungsprogramms des Naturparks für die Instandsetzung der touristischen Infra-

25.01.18 14:48

struktur auf dem Rotenfels eingesetzt. Die Maßnahme dient zur Besucherlenkung und zur Sicherung der Infrastruktur für eine naturnahe und naturverträgliche Erholung. Treppenstufen aus Holz wurden saniert, ausgekolkte Wege zur Verbesserung der Wasserführung instand gesetzt sowie Holzgeländer erneuert – auch auf dem Aussichtspunkt „Bastei“. Wegen der Lage im

Foto: P. Bender Naturschutzgebiet Rotenfels wurde die Maßnahme in Abstimmung mit der SGD Nord, der Unteren Naturschutzbehörde und einer ökologischen Baubegleitung durchgeführt. Derzeit findet mit den Behörden und dem Naturpark Soonwald-Nahe als Maßnahmenträger eine Prüfung statt, ob der Rotenfels naturverträglich barrierefrei erschlossen werden kann.

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de *gültig für alle Privathaushalte im Aktionszeitraum von 15.01.2019 bis 31.3.2019




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 3 | 17. Januar 2019

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport

Tel. 112

Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge

Tel. 0800-1110111

oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale

Tel. 0180-50 40 308

Kinderärzte Notdienst

Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste

NOTRUF

NOTRUF

Donnerstag, 17. Januar: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim-Nahe, Tel. 0671-36888 Freitag, 18. Januar: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Samstag, 19. Januar: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270 Samstag, 19. Januar: Flora-Apotheke, Naheweinstr. 76, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-1345

Raiffeisen Weinsheim

Spar-Heizöl Holzpellets

Sonntag, 20. Januar: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Montag, 21. Januar: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Dienstag, 22. Januar: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560

 08 000 345 345

gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Donnerstag, 24. Januar: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacher-rundschau.de

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Adresse: Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-7960760 • info@kreuznacher-rundschau.de Mitarbeiter Redaktion: (bs) Bernadette Schier (verantwortlich) · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Gestaltung: Maria Wilhelm und Florian Focht Buchhaltung-Zentrale: Marion Schankin Anzeigenverkauf: Joachim Kübler • Martina Spira • Reinhold Vollbrecht Verteilte Auflage: 47.417 • VRM Druck GmbH & Co. KG

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Kompetente und komplette Raumausstattung Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Mittwoch, 23. Januar: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994 Mittwoch, 23. Januar: Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671-2115

NOTRUF

Pr os pe kt e in der Rund schau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen punktgenau und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Tel. 0671-79607613 Joachim Kübler

Lassen Sie sich Inspirieren


Stadt Bad Kreuznach

17. Januar 2019 | KW 3

„Schulterschluss mit Polizei und Justiz nötig“ Stellungnahme OB zur Messerattacke im St. Marienwörth Bad Kreuznach (red). Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer nimmt den Messerangriff von Freitag, 11. Januar, im Krankenhaus St. Marienwörth zum Anlass, dem Opfer, eine 25-jährigen Frau, und dessen Familie Trost und Genesungswünsche zu übersenden. „Leider hat sich in unserer Stadt am Freitag eine schreckliche und unverzeihliche Tat ereignet, die mich schockiert und die ich sehr bedauere. Meine Gedanken sind bei dem Opfer und seiner Familie. Ich übersende ihnen meinen Trost und besten Genesungswünsche. Trotz solcher kriminellen Taten, die durch nichts wiedergutzumachen sind, sind wir als demokratische Gesellschaft verpflichtet, Menschen in Not aufzunehmen. Die Hilfsbereitschaft der Bürge-

rinnen und Bürger, Geflüchtete bei ihrem Weg in unsere Gesellschaft zu unterstützen und zu begleiten, ist in unserer Stadt nach wie vor groß. Ich zolle allen Aktiven, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, großen Respekt für ihre geleistete Arbeit. Aufgrund unserer Gesetze, die wir uns als demokratische, freiheitliche Gesellschaft auferlegt haben, sind wir jedoch an einem gemeinsamen Konsens gebunden, den jeder einzuhalten hat (Grundgesetz Artikel 20.1). Gerade in der Kommune sind wir darauf angewiesen, diesen einen, gemeinsamen Nenner zu haben und die bewährte Form unserer Demokratie zu bewahren und zu schützen. Erschwerend für die Integrationsarbeit kommt für uns als Kommune hinzu, dass ein Großteil der

hier lebenden Flüchtlinge nicht mehr durch das städtische Sozialamt, sondern durch das Jobcenter begleitet wird. Diese Menschen sind außerdem oftmals an einem anderen Ort gemeldet, halten sich aber dennoch in Bad Kreuznach auf. All diese Herausforderungen gilt es aktiv anzugehen. Zentral sind dabei für mich eine stärkere Steuerung der Integrationsbemühungen und eine stärkere Kontrolle der Integrationsabläufe, was durch die Einrichtung einer koordinierenden Stabsstelle bei der Stadtverwaltung erreicht werden soll. Justiz, Polizei und Kommunen müssen noch stärker zusammen agieren – etwa durch gemeinsame Konferenzen −, um solche kriminellen Taten im Vorfeld zu vereiteln und lückenlos aufzuklären.“

1.000 Euro für das „Starke Mädels- und Jungen-Training“ Barbara Eichberger überreichte Spende an Kinderschutzbund Bad Kreuznach (red). Barbara Eichberger von der Firma Riegermann Ingenieur & Handelscontor GmbH in Langenlonsheim hat dem Kinderschutzbund in Bad Kreuznach eine Spende von 1.000 Euro überreicht. Sina Grasemann, Leiterin des Kindercafés, wird mit der Unterstützung das „Starke Mädels- und JungenTraining“ finanzieren. Dieses Training ist ein Selbstverteidigungs- und Deeskalationstraining für Mädchen und Jungen bis zu dem 14. Lebensjahr. Die Kinder, die das Kindercafé besuchen und bereits verabschiedet wurden, freuen sich bereits auf das Angebot.

Steffi Meffert (l.), Sina Grasemann (2.v.r.) und Jürgen Ruß (alle vom Foto: privat Kinderschutzbund) mit Barbara Eichberger. 

Wer weitere Projekte unterstützen möchte, wendet sich bitte an die Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes, Tel. 0671-36060.

Nachrichten der Polizei Nicht zugelassener Pkw rammte Abstellvorrichtung für Einkaufswagen Bad Kreuznach. Am Freitag, 11. Januar, befuhr gegen 20.45 Uhr ein silberfarbener Mercedes-Benz den Parkplatz des Edeka-Marktes in der Bosenheimer Straße. Dort rammte das Fahrzeug eine Abstellvorrichtung für Einkaufswa-

gen. Nach Angaben von Zeugen war der Fahrer einem schwarzen Kleinwagen, vermutlich einem Opel Corsa, ausgewichen. Hierbei fuhr der Mercedes in den Abstellbereich für Einkaufswagen und beschädigte diesen erheblich. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Das von den Zeugen abgelesene Kennzeichen ist momentan entstempelt, führte aber zu der Adresse des Verursachers, wo der Mercedes gefunden wurde. An der Halteranschrift konnte der 24-jährige Fahrer zwar ermittelt, aber nicht angetroffen werden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Frische und Auswahl pur: der Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Bis Anfang Februar | täglich 10.00 bis 22.00 Uhr: Wintertraum: Echteis-Schlittschuhbahn und Winterdorf auf dem Kaufland-Parkplatz, Schwabenheimer Weg 5. Fr., 18. Januar | 20.00 bis 23.55 Uhr: Cccp & Rogue Result & Ribbit im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Eintritt frei, der Hut geht um. Sa., 19. Januar | 09.30 bis 14.00 Uhr: Kostümbasar des 1. KTC Bad Kreuznach e.V. im Pfarrsaal St. Franziskus, Holbeinstraße 74. Sa., 19. Januar | 15.00 bis 15.50 Uhr und So., 20 Januar | 11.15 bis 12.05 Uhr: PuK-Theater „Das Winterwunder“ für alle ab 4 Jahren im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. Sa., 19. Januar | 19.11 bis 23.00 Uhr: 2. Prunksitzung des KKC Grün Gelb im Bonnheimer Hof, Hackenheim. Sa., 19. Januar | 21.00 bis 23.55 Uhr: De Polize – a Tribute to The Police – im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. VVK 10 Euro, AK 12 Euro. So., 20. Januar | 18.00 bis 20.00 Uhr: Kreuznach Klassik: Kammermusikabend im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Karten sind erhältlich bei der Tourist-Information oder bei www.ticket-regional. de/events.php.

Kurzmeldungen Neues aus KH

Radwegenetz wird ausgebaut und Klappergasse verschönert Bad Kreuznach (red). In einem Pressegespräch im Vorfeld zur Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr wurde informiert, dass der Bereich in Höhe der Klappergasse umgestaltet werden soll, um die Auf-

enthaltsqualität zu verbessern. Auch wird das Radwegenetz in diesem Jahr weiter ausgebaut – dies betrifft die Wilhelmstraße und die Bosenheimer Straße zwischen Ochsenbrücke und dem Kreisverkehr am Fleischhauer.

Stadt entsorgt Müll

Illegale Ablagerungen im Stadtgebiet Bad Kreuznach (red). Seit 1. Januar ist der Kreis für die Müllentsorgung im Stadtgebiet zuständig. Illegale Ablagerungen werden weiterhin von der Stadt entsorgt. „Leider entsorgen einige Personen ihre Abfälle widerrechtlich in der Stadt“, so Beigeordneter Markus Schlos-

ser. „Wenn kein Verursacher auf frischer Tat ertappt wird, muss leider die Allgemeinheit für die Kosten des Einsammelns und Entsorgens dieser Abfälle aufkommen.“ Die Glasflaschenentsorgung wird weiterhin im Stadtgebiet gesichert.

Sparkasse veröffentlicht ersten Immobilienmarktbericht

Wie viel ist meine Immobilie wert? Bad Kreuznach (red). Wie es genau um die Immobilienpreise steht, zeigt die Sparkasse RheinNahe in ihrem ersten Immobilienmarktbericht. Der 78 Seiten lange Bericht gibt Bewertung der Immobilienpreise und auch der Wohnlagen. Darüber hinaus gibt es Infos und Tipps zum An-

und Verkauf. Ein neuer Service: der Immobilienpreisfinder unter sparkasse.net/preisfinder. Der Immobilienmarktbericht ist im neu eröffneten „S Haus“ in Bad Kreuznach, Mannheimer Straße 175, oder unter sparkasse.net/immobilienmarktbericht, erhältlich.


Kultur

4 | Kreuznacher Rundschau

Der kleine Vampir schließt Freundschaft mit Anton

KW 3 | 17. Januar 2019

Zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik Lebendige Musik mit dem „Susan Weinert-Rainbow-Trio“ im Jazzkeller

Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main gastiert in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach. Die Jazz-Initiative präsentiert am Freitag, 15. Februar, 20.30 Uhr, im Jazzkeller im Parkhotel Kurhaus das „Susan WeinertRainbow-Trio“. Mit ihrem RainbowTrio präsentiert Susan Weinert

atemberaubend schöne und lebendige Musik, die sich über alle Genre-Grenzen hinweg als homogener und unverwechselbarer Ensembleklang entwickelt: eigenständig, anspruchsvoll und in höchstem Ma-

ße kreativ. Die Musik des Trios im Spannungsfeld zwischen Jazz, Klassik & Weltmusik hat so viele Farben wie ein Regenbogen, der in schillerndem Glanz seinen Bogen am Himmel zieht. Pianist Sebastian Voltz fügt sich sehr feinfühlig und harmonisch in das Trio ein und erweitert geschickt das Klangspektrum der Weinerts. Am Bass: Martin Weinert. Eintritt: 19 Euro. Kartenvorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes,Kurhausstraße 22-24; Ticket-Reservierung: www. jazzinitiative-kreuznach.de.  Foto: Rich Serra

Swing, Latin, Funk und Soul Der Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main bringt das Stück „Der kleine Vampir“ auf die Bühne der Theodor-Fliedner-Halle.  Foto: Veranstalter Bad Kreuznach. Der Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main gastiert wieder mit einem liebevoll inszenierten Stück in der Theodor-Fliedner-Halle der Stiftung kreuznacher diakonie: Bei der Aufführung am Samstag, 19. Januar, steht „Der kleine Vampir“ auf dem Spielplan. Los geht’s um 16 Uhr, Einlass ab 15.30 Uhr. Die Geschichte handelt von der Freundschaft zwischen Anton, dem Menschenkind, und Rüdiger, dem Vampirkind. Anton liebt Grusel- und Vampirgeschichten

ligen Balladen. Bekannte Klassiker aus Film und Fernsehen, Mega-Hits wie Glenn Millers „In the Mood“, Frank Sinatras „My Way“ und „New York, New York“ erklingen dabei ebenso wie „modernere“ Titel von Stevie Wonder, Guns N' Roses und Adele.

und freut sich sehr, einen waschechten Vampir kennenzulernen. Nun, zugegeben: Im ersten Moment ist Anton zunächst sehr erschrocken, dass da ein Vampirkind vor seinem Fenster steht. Aber Antons Neugier ist größer als die Angst vor Rüdiger. Ob Schauspielensemble, Kostüme oder Bühnenbild: Der Theaterverein begeistert mit seinen Aufführungen Groß und Klein und freut sich auf viele Zuschauer.

PuK-Matinee mit “ stimmungsvollem Jazz“

Trompeter Marvin Frey und Walter Born am Piano

Bad Kreuznach. Der Förderverein des Museums für Puppentheaterkultur lädt am Sonntag, 27. Januar, 11.15 Uhr, zu einer Matinee mit „stimmungsvollem Jazz“ ein. Zwei junge Jazz-Musiker werden an diesem Morgen eine Atmosphäre schaffen, die die Gäste zum Verweilen, Entdecken und neugierigem Wohlfühlen anregt. Der Trompeter Marvin Frey (Stipendiat der Zukunftsinitiative RLP) und Walter Born am Piano sorgen für

Jahreskonzerte der LiHi-Big Band in der Aula

ein anscheinend müheloses Hinund Hergleiten zwischen musikalischen Genres von Jazz zu populärer Musik und klanglichen Anleihen an Spätromantik oder Klassik. Da das Duo sich stets von der Atmosphäre und dem Publikum inspirieren lässt, schaffen sie eine Musik des Augenblicks, das bedeutet, jede Aufführung ist anders. Der Förderverein bietet kleine Köstlichkeiten und Getränke.  Foto: Veranstalter

Bad Kreuznach. Die LiHi-Big Band präsentiert in ihren Jahreskonzerten am Freitag, 8., und Samstag, 9. Februar, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des Lina

Hilger-Gymnasiums eine bunte und abwechslungsreiche Mischung aus groovendem Swing, mitreißenden Latin-Titeln, knackigen Funk-Stücken und sou-

Unterstützt wird die Big Band unter der bewährten Leitung von Marco Spohn dabei von vier Sängerinnen. Special-Guest ist Menna Mulugeta, die mit ihrer souligen Stimme für glanzvolle Höhepunkte sorgen wird. Der EinFoto: Veranstalter tritt ist frei.

Jahresprogramm der Stiftung Kleinkunstbühne Abwechslungsreich mit hochdekorierten Kabarettisten und Comedians Bad Kreuznach. Vor zwanzig Jahren hatte der damalige Oberbürgermeister Rolf Ebbeke den Grundstein für die Stiftung Kleinkunstbühne gelegt – daraus ist mittlerweile eine Erfolgsgeschichte geworden: Eine Kabarett-Bühne, die einen Dieter Hildebrandt engagieren kann, einen Ingo Appelt, einen Urban Priol oder das Düsseldorfer Kommödchen. Die Künstler schätzen die gute Betreuung durch die Stiftung und das fachkundige Publikum. Drei pralle Gästebücher mit positiven

Kommentaren sind ein beredtes Zeugnis. Für das Jubiläumsjahr hat Eva Ebbeke, ehrenamtliche ProgrammMacherin, ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Die Künstler sind alles hochdekorierte Kabarettisten und Comedians. Ganz besonders freut sie sich auf Christian Ehring von „extra 3“ und den jungen Sunnyboy Lars Redlich mit seinem neuen Programm „Lars but not least“. Der Eintrittspreis beträgt auf allen Plätzen 21 Euro, inklusive VVK-Ge-

bühr, ermäßigt 19 Euro für Schüler und Studenten. Der Vorverkauf startet sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Karten: Tourist-Information im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22–24, Tel. 0671-8360050.

Mittwoch, 6. Februar: Thomas Freitag „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ Mittwoch, 13. März: Henny Nachtsheim „Gisela“ Dienstag, 9. April: Bill Mockridge und Margie Kinsky „Wir lieben noch“ Dienstag, 7. Mai: Christian Ehring „Keine weiteren Fragen“ Dienstag, 18. Juni: Saskia Kästner „Schwester Cordula liebt Arztromane“ Mittwoch, 28. August: Stephan Bauer „Vor der Ehe wollt ich ewig leben“ Dienstag, 24. September: Philipp Weber „Ich liebe ihn“ Donnerstag, 24. Oktober: Simone Solga „Das gibt Ärger“ Dienstag, 19. November: Martin Zingsheim „aber bitte mit ohne“ Montag, 16. Dezember: Lars Redlich „Lars but not least!“ Fotos v.o.n.u.: Simone Solga Foto (privat), Christian Ehring (Horst Klein) sowie Margie Kinsky und Bill Mockridge (Boris Breuer).


17. Januar 2019 | KW 3

Kreuznacher Rundschau | 5

1

SIE bestellen

WIR

ANRUFEN & BESTELLEN

SERVICE, das ist unser HIT!

Ihr Getränke Dienstleiter für die Heim-, Büro-, Kanzlei-, Betriebs-, Schul-, Kindergarten-, Vereins-, Weinguts-, sowie Gastronomie und Hotel Belieferung.

ANRUFEN & BESTELLEN

2

liefern

Info - Telefon: 0 67 32 / 94 36 0 www.getraenke-schmidt.de ... auch für Ihre kleinen und ... großen Feste & Feiern ...

3

... und bringen es in Ihre Garage, Wohnung, Lager, Keller.

zuverlässig - regional - nachhaltig

Das gibt es nur alle 10 Jahre! Erleben Sie die 42. Passionsspiele in Oberammergau 2020. Anreise im modernen Fernreisebus mit Begrüßungswein.Vier Übernachtungen mit Halbpension im 3-Sterne Landgasthof Schildauer im Chiemgau. Eine Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne Hotel in Oberammergau. Eintrittskarte der 2. Kategorie am 5.Tag, inklusive 3-Gang Menü.

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer ab

m & b Reiseteam

Daniela Valentini empfiehlt:

Erd-, Feuer-, See- & Wald-Bestattungen Beratung auf Wunsch bei Ihnen zuhause Überführungen im

Rüdesheim, Nahestraße/

In- & Ausland

Ecke Schäferstraße

Tag & Nacht erreichbar

Tel.: 067192069588

Mo. - Fr. 09.00 – 12.00 Uhr Oder nach tel. Vereinbarung.

Braunweiler, Heegwaldstraße 46

999 €

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de

RANZENWOCHEN BEI • Größter Schulbedarfs-Spezialist der Region - über 500 Schulanzen/-rucksäcke ständig an Lager

• Alle Markenfabrikate + vielfältiges Zubehör • Zertifizierte Beratung • Einzelteile bis 50% reduziert

Schulranzenpass

Ranzenpass kostenlos! Weitere tolle Serviceleistungen!

Tel: 06706 8833 Mobil: 01715498833

www.ruediger-schmitt .com Erd-, Feuer-,.com See- & kontakt@ruediger-schmitt Wald-Bestattungen

DER Schulrucksack ab 5. Klasse

Überführungen im In- & Ausland - Tag & Nacht erreichbar Tel. 06 71 – 92 06 95 88 o. 01 71 – 5 49 88 33 www.ruediger-schmitt.com - kontakt@ruediger-schmitt.com Geöffnet: Montag – Freitag 09.00 – 12.00 Uhr o. n. tel. Vereinbarung. Ihr Ansprechpartner: Ursula Gemünden Schmitt 55593 Rüdesheim - Nahestr./Ecke Schäferstr.

Zum Verlieben

Neujahr 2017 – 2018

Für die 1. - 4. Klasse

50 Jahre Freundschaft ohne Neid Karl-Hermann Schnipp und Lothar Kühnel

25./26.01.2019

DIE Schulranzenmesse in der Region www.bcb-buerocenter.de

23.02.2019

01./02.02.2019

bcb bürocenter GmbH Bosenheimer Str. 282c

bcb bürocenter GmbH Joh.-Phil.-Reis-Str. 10

BAD KREUZNACH

SIMMERN

Autohaus Nahetal Käseicher Weg 4

IDAR-OBERSTEIN

Neues aus der Geschäftswelt Gabi, du wirst ohne Lothar nicht glücklich, hast du gesagt. Jetzt wäret ihr 40 Jahre zusammen.

Ihr Pro spek t in unsere r Zeitung ? Nichts leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Joachim Kübler: Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Einsatz für soziale Integration Ortsbürgermeister Haas würdigt Eheleute Wolf Christine und Markus Wolf (Ambulanter Pflegedienst „Die häusliche Pflege GmbH“ in PfaffenSchwabenheim) wurden für ihr ehrenamtliches Engagement von Ortsbürgermeister Hans-Peter Haas während des Neujahrsempfangs geehrt. Bereits seit 9 Jahren veranstalten die Eheleute den therapeutisch wichtigen Sitztanz für die Senioren im Ort.  Foto: privat


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 3 | 17. Januar 2019

Termine Bad Kreuznach

Gewichte stemmen

Termine Bad Kreuznach

Essbares KH

Kinderintensivstation des Diakonie-Krankenhauses erhält 1.000 Euro

Durchs Salinental

Stammtisch Der 1. Stammtisch der Initiative Essbares Bad Kreuznach findet am Donnerstag, 17. Januar, 18.30 bis zirka 20 Uhr, im Café des Kulturzentrums AJK in der Planiger Straße 29 statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Stammtisch bietet einen Raum für Austausch, Ideen und Vernetzung.

In Pauluskirche

Stilles Gedenken Stadt und Kreis Bad Kreuznach rufen gemeinsam für Freitag, 18. Januar, ab 16 Uhr zu einem stillen Gedenken in der Pauluskirche auf. Mit der Trauerveranstaltung soll der schrecklichen Tat im Krankenhaus St.-Marienwörth am vergangenen Freitag gedacht werden. Ein Asylbewerber hatte eine Schwangere mit einem Messer attackiert, worauf diese ihr Ungeborenes verlor und selbst schwer verletzt wurde.

Hochzeitsmesse

Kursaal

Dr. Christoph von Buch (rechts) freut sich mit Nancy Unnerstall und Marcus McClain über den Erfolg der Benefizaktion von CrossFit KH.  Foto: Stiftung kreuznacher diakonie Bad Kreuznach (red). „Da ist ja wieder eine tolle Summe für die Kinderintensivstation zusammengekommen“, freut sich Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin des Diakonie-Krankenhauses in Bad Kreuznach. Marcus McClain, Inhaber von

CrossFit KH, und CrossFit-Trainerin Nancy Unnerstall waren ins Diakonie-Krankenhaus gekommen, um dem Ärztlichen Direktor eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zu übergeben. Die Fitnesstrainer führten im Dezember zum wiederholten Mal eine Benefizaktion für die Kin-

Friede, Freude, Forschergeist Volkshochschule startet mit neuem Programm durch

Am Samstag, 19., und Sonntag, 20. Januar, jeweils 11 bis 18 Uhr findet im Kursaal des PK Parkhotel Kurhaus, Kurhausstraße 28, die Hochzeitsmesse Rhein-Nahe, zu der alle Interessierten, ob Brautpaare, deren Familien und Freunde oder Bekannte, eingeladen sind, statt. Über 50 fachkundige und kreative Aussteller liefern inspirierende Ideen für Ihre Hochzeit und unterstützen bei den aufwendigen Vorbereitungen für einen rundum gelungenen Tag.

Künstlergruppe Nahe

Transparenz Die Künstlergruppe Nahe e.V. stellt bis 20. Januar Werke zum Thema Transparenz in all seinen Facetten im Kunstraum INSTALL der Stadt Bad Kreuznach, EG des Museums für PuppentheaterKultur, Hüffelsheimer Straße 5, aus. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 10 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr.

Forst Spreitel

Wandern Am Sonntag, 20. Januar, führt der Wanderclub Nahetal 1919 e.V. eine Wanderung im Forst Spreitel durch. Treffpunkt: 11 Uhr auf dem Waldheim Parkplatz. Die Wegstrecke beträgt ca. 10 km. Eine anschließende Einkehr im Waldheim ist möglich. Führung: Ulrich Sanftenberg.

derklinik durch. Gemeinsam mit befreundeten CrossFit-Partnern aus Wörrstadt und Wiesbaden stemmten sie Gewichte für den guten Zweck. „Wir möchten in der Region, in der wir leben, Gutes tun“, beschreibt McClain seine Motivation. Von Buch setzt die Spende zur Finanzierung von Medizingeräten zur Messung des Kohlendioxidgehalts bei Frühgeborenen ein. Die medizinischen Messinstrumente mussten kürzlich ersetzt werden. Das Verfahren ist für die Frühgeborenen besonders schonend: Sensoren auf der Haut messen den Kohlendioxidgehalt. „Durch die Messung können Schwankungen der Kohlendioxid-Konzentration besser erkannt und damit verhindert werden. Eine genaue Beobachtung ist hier immens wichtig, denn solche Schwankungen können zu einer Hirnschädigung führen“, erläutert von Buch.

„60 Jahre VHS“ lautet das diesjährige Motto der Volkshochschule Bad Kreuznach. Auf dem Plakat am Eingang der Räume in der Wilhelmstrasse 7-11 prangert der Slogan: „morgens: Meeting, Mailbox, Magendrücken, Foto: M. McClain abends: Friede Freude, Forschergeist“. Bad Kreuznach (mm). Vergangene Woche erschien das neue Programm der VHS für das kommende Semester. Am 24. Januar 1959 wurde die Volkshochschule im Lina Hilger-Gymnasium gegründet. Gefeiert wird das Jubiläum Anfang April im Haus des Gastes. So ist 2019 ein Jahr des Jubiläums, denn die Volkshochschule Bad Kreuznach feiert dieses Jahr ihren 60. Geburtstag. Auf dem Plakat am Eingang der im vergangenen Jahr neu bezogenen Räume in der Wilhelmstrasse 7-11 prangert der Slogan: „morgens: Meeting, Mailbox, Magendrücken, abends:

Friede Freude, Forschergeist“. Die Kursangebote sind vielfältig und auch nachhaltig sehr gefragt. Um auch weiterhin nicht anderen Volkhochschulen im Land hinterherzuhinken, wurde das Programm und entsprechende Anmeldeformulare für das neue Semester bereits seit 24. Dezember auf der Website der Schule online freigegeben. „Wir hatten somit noch vor der PrintVeröffentlichung am 10. Januar schon 947 Anmeldungen. Das ist ein großer Erfolg und zeigt das wir auf dem richtigen Weg sind“, erklären VHS-Leiterin Grit Gigga und -Geschäftsführerin Erika Rog-

gendorf. Die Kursangebote gliedern sich in sechs Bereiche, angefangen mit Politik – Gesellschaft – Umwelt, in denen es eine ganze Reihe an Vorträgen und Wissenswertes zu erfahren gibt, aber auch ein Bridge-Grundkurs oder Whisky-Seminar im Angebot sind. In der Kategorie IT – Organisation/ Management erlernen die Kursteilnehmer nicht nur die Bildbearbeitung oder Textverarbeitung, sondern auch den nicht den sicheren Umgang mit Daten im Internet. Im Bereich Sprachen ist Türkisch wieder im Angebot aufgenommen worden. Japanisch, Chinesisch sowie Thailändisch sind dazugekommen. Ebenfalls neu im Programm ist im Bereich Gesundheit der Brustselbstuntersuchungs-Kurs für Frauen. Hier erlernt frau an einem Abend wie man die Brust selbst zur Vorsorge genau auf Knoten abtasten kann. Bunte Vielfalt findet das Kursprogramm im Bereich Kultur – Gestalten, sei es beim Singen, Kochen oder afrikanischem Trommeln. Auch Reisen und Fahrten werden angeboten, die einladen zu einoder mehrtägigen Ausflügen wie die Fahrt nach St. Petersburg. Besonders gefragt seien die Kochund Sportkurse, berichtet Roggendorf. „Wir bemühen uns aber sehr, bei bereits ausgebuchten Angeboten noch weitere hinterherzuschieben“, ergänzt Dorothee Mennerich, neue Mitarbeiterin der VHS.

Wanderung Am Sonntag, 20. Januar, führt eine 8 km lange Wandertour des Pfälzerwald-Vereins Bad Kreuznach e.V. durch die Region Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein, das Salinental oder den Winterwald entlang – abhängig von der Witterung. Treffpunkt um 13 Uhr am Brauwerk im Salinental (auch Schlussrast um 16 Uhr). Infos: Herr Hommer, Tel. 067128464.

Rheinland-Meisterschaften

Ringen In Boden im Westerwald in der Ahrbachhalle werden am Sonntag, 20. Januar, die neuen Rheinland-Meister im Ringen der weiblichen und männlichen Jugend ermittelt. Gastgeber der Titelkämpfe ist die WKG Metternich/Rübenach/Boden. Die Wettkämpfe beginnen um 9 Uhr im Freistil für die männliche und weibliche Jugend, nach der Siegerehrung beginnen dann gegen 12.30 Uhr die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil. 15 Ringer kommen von der WKG Untere Nahe.

Trageworkshop

Elternschule Am Montag, 21. Januar, 10 Uhr, lädt die Elternschule des Diakonie Krankenhauses in den Räumen der Elternschule im Personalwohnheim der Stiftung kreuznacher diakonie, Rheingrafenstraße 21, zum Trageworkshop ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen das physiologisch sinnvolle Tragen eines Säuglings oder Kleinkindes in Theorie und Praxis. Kosten: 20 €. Anmeldung: Tel. 0671-84318280 oder E-Mail carmen-brauburger@web.de.

Wanderung

In Lalo Der Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. unternimmt am 23. Januar auf seiner Mittwochswanderung eine 8 km lange Rundwanderung durch die Weinberge von Langenlonsheim nach Guldental. Erster Treffpunkt ist um 13.15 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz, Ecke Ring-/Alzeyer Straße in Bad Kreuznach oder um 14 Uhr an der Pizzeria Dorfschenke (auch Schlussrast), Naheweinstraße 123 in Langenlonsheim. Wanderführung: Herr Gensel, Tel. 0671-71224.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


17. Januar 2019 | KW 3

Kreuznacher Rundschau | 7

Die Zehnsation ist zurück! Betty Barclay

Daniel Hechter

Esprit

Menrad

Tom Tailor

Daniel Hechter

149,90 €

*

*

139,90 €

99,90 €

129,90 €

129,00 € Aktiv Optik GmbH | Mannheimer Str. 164 | 55543 Bad Kreuznach

GROSSE AUSWAHL AN MARKENFASSUNGEN JE

99,90 €

Angebot gilt nur in Verbindung mit unseren Brillengläsern: Einstärkengläser ab 20,00 € / Paar – mit Härtung und Entspiegelung ab 50,00 € / Paar, Gleitsichtgläser ab 100,00 € / Paar – mit Härtung und Entspiegelung ab 140,00 € / Paar Nicht kombinierbar mit anderen Aktionsangeboten und Gutscheinen. Nur gültig solange der Vorrat reicht! Bei den o. g. Fassungen handelt es sich um Auslaufmodelle. Einige Fassungen (z. B. Randlos-Fassungen) sind nur mit 1.6er Gläsern verglasbar. Gläser zu o. g. Preis nur mit eingeschränkten Lieferbereichen erhältlich. Nicht alle Marken in allen Filialen verfügbar – nur solange der Vorrat reicht.

aktivoptik

Mannheimer Straße 172 in Bad Kreuznach

0671 . 22 61

* * % 5 7 75% ZEICHNETE N N E K E G F *AU DEEICHNETE OZ MN R E N T E K IN E W G E F * UELL AKATU TERMODE IN W E L L E U AKT

! t r ! u t r p s u d ! p n t s r d E u n p EndEs

,, g a t g s a t m s a S m a Samstag baSb ......aab ... 9..3300 U r h r U h h , 9 r U , a r 0 u a 3 n u . a n 9 a J , r J . 1291.. Janua 21

H o c h s t r. 4 55545 Bad Kreuznach e u z n a cTe hl . : 0 6 7 1 / 8 4 4 7 7 0 4770 Stenger_Anzeige_Endspurt_75%_KR_231x155mm_2016.indd Stenger_Anzeige_Endspurt_75%_KR_231x155mm_2016.indd 11

231x155mm_2016.indd

1

% 7755%

75% REDU

ZIERT

Z I EERRTT RREEDDUU Z I

% 75 75% 75% RREEDDUUZZI IEERRTT

REDUZIERT

75% R TT U ZZI IEE R RREEDD U

% 7755%

% 7755%

Z I EERRTT RREEDDUU Z I

75%

Z I EERRTT RREEDDUU Z I

RED

UZIE

RT

75% REDU

ZIERT

50% RE

DU

ZIE

RT

11.01.2017 11.01.2017 10:10:41 10:10:41


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 3 | 17. Januar 2019

Termine Bad Kreuznach

Mit Rücksicht vorwärts

Termine Bad Kreuznach

Verlassene Denkmäler

Kampagne für Fair Play auf den Straßen von Bad Kreuznach

Für Jugendliche

Vorträge

Segelfreizeit

Die katholische Erwachsenenbildung bietet an zwei Terminen einen Vortrag zum Thema „Vergessene Zeugen der Vergangenheit – Verlassene Denkmäler in Deutschland“ im Bildungszentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26, an. Referent ist Dr. Udo Baumfalk. Info und Anmeldung unter Tel. 0671-27989 oder info@ keb-rhein-hunsrueck-nahe.de. Die Vorträge finden am Donnerstag, 24. Januar, 19 Uhr, und am Samstag, 26. Januar, 17 Uhr, statt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 3 € pro Person, für Rentner und Schüler 1,50 €.

Von Sonntag, 21. bis 28. Juli, bietet die Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach in Kooperation mit der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Andernach und dem Dekanat St. Goar eine Segelfreizeit für Jugendliche ab 16 Jahren auf dem Ijssel- und Wattenmeer in den Niederlanden an. Viel wird nach dem Motto „learning by doing“ passieren. Die Inhalte werden mittels aktivierender Methoden angeleitet und erlebnisorientiert umgesetzt. Kosten: 360 €. Anmeldung und Infos: Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach, www.fachstellejugend-badkreuznach.de, fachstellejugend.bad-kreuznach@bistum-trier.de, Tel. 0671-72151.

Einstufung

Deutsch Die katholische Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, bietet am Donnerstag, 24. Januar, 10 bis 12 Uhr, den Info- und Einstufungstag für die angebotenen Deutschkurse an. Interessierte erfahren, welcher der angebotenen Deutschkurse für sie infrage kommt.

Mitgliederversammlung

Städtepartnerschaften Am Donnerstag, 24. Januar, 16.30 Uhr, findet im Else Liebler-Haus, Strombergerstraße 1, die Mitgliederversammlung des Fördervereins Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen Bad Kreuznach e.V. statt. Eine Erweiterung des Vorstandes durch die Wahl zusätzlicher Beisitzer und eines zweiten Kassenprüfers oder einer Kassenprüferin stehen auf der Tagesordnung. Neue Mitglieder sind willkommen.

SHG Schlaganfall

Treffen Jeden 4. Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr findet im Krankenhaus St. Marienwörth, 5. OG Medienraum, Mühlenstraße 39, ein Treffen der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Bad Kreuznach und Umgebung statt. Der nächste Termin ist der 25. Januar. Interessierte sind auch ohne Voranmeldung willkommen. Der Zugang ist barrierefrei. Nähere Informationen: KISS Mainz | DER PARITÄTISCHE, Tel.-Nr.: 06131-210774, info@kiss-mainz.de oder im Büro in Bad Kreuznach, Tel. 0671-9200416, kiss-badkreuznach@die-muehle.net.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de

Das Foto zeigt die beiden Verantwortlichen für die Kampagne, Hans-Jörg Rehbein und Marius Rehbein, sowie Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin der Stadt, die diese Kampagne wegen Beschwerden von Bürgern auf den Weg gebracht haben.  Foto: B. Schier, Zeichnung Marius Rehbein Bad Kreuznach (hjr). Der Kampf um die Straße wird in den Städten immer härter. Immer rücksichtloser streiten sich Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger um die Vorfahrt. „Die zunehmenden Klagen und Beschwerden von Bürgern haben mich dazu veranlasst, in der Verwaltung eine Kampagne der besonderen Art in Auftrag zu geben“, so Hansjörg Rehbein: „Mit Rücksicht vorwärts“ ist der Titel – eine Idee von Hansjörg Rehbein, die sein Sohn Marius (20), Student für Kommunikationsdesign an der Hochschule Mainz, in Form von Cartoons künstlerisch umgesetzt hat. Die Cartoons zeigen: 1. Eine Horde von Radfahrern braust durch die Fußgängerzone, als gelte es die Tour de Deutschland zu gewinnen. Ein Fußgänger kann gerade noch auf eine Stra-

ßenlaterne in der Nähe des Gasthauses Krone flüchten. 2. Der Stop-and-go-Verkehr an der Kreuzkirche ist so dicht, dass verzweifelte Fußgänger Zebrastreifen als Überweg auf die Dächer von Autos malen. 3. Mitten auf dem Stadthausknoten steht ein Fußgänger und telefoniert mit seinem Handy. Dass der Verkehr zum Erliegen kommt, kümmert ihn überhaupt nicht. „Wir nehmen uns die Zeit, einmal zurückzudenken an den Anfang der siebziger Jahre: Es gab eine Werbekampagne des Deutschen Verkehrssicherheitsrates, mit ‚schicken‘ Autoaufklebern und bunten Postern mit Peggy March und Roberto Blanco“, so Hansjörg Rehbein. Der Claim der Kampagne „Hallo Partner – danke schön“. Ihr Zweck: Für mehr Aufmerksamkeit, Verständnis und defensives Verhalten im Verkehr zu sorgen. „Eine sympathische Kam-

pagne, die gut gemacht war und ich möchte sie jetzt noch einmal aufgreifen, nachdem mich ein Bürger während der Bürgersprechstunde auf das Thema Mehr Rücksichtnahmen und die Kampagne ‚Hallo Partner – danke schön!‘ angesprochen hat“, so Rehbein. „Seid nett zu einander“ hieß das und man winkte kurz, um sich zu bedanken, wenn man vorbeigelassen wurde. „Jetzt starten wir einen neuen Versuch, Rücksichtnahme im kollektiven Verkehrsbewusstsein zu verankern und das mit zeitgemäßen Cartoons, die den Verkehrsalltag zwar stark überzeichnen, aber mit ihrer Botschaft auf humorige Art und Weise dazu beitragen sollen, dass Verkehrsteilnehmer nicht zu Gegnern im Straßenkampf werden und der Adrenalinspiegel nicht unnötig ansteigt“, so Rehbein abschließend.

Pflegefamilien gesucht

Kind aufnehmen Die Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Kreisjugendamt, bietet zum Thema „Ein Pflegekind in Ihrer Familie aufnehmen? Wir beraten Sie gerne.“ für alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger eine Informationsveranstaltung am Donnerstag, 31. Januar, 18 Uhr, in der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Salinenstraße 47, 1. Stock, Raum 107 (Eingang über die Außentreppe nach 18 Uhr), an. Anmeldung nicht erforderlich. Nähere Auskünfte: Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes, Frau Martin, Tel. 0671-803-1524, Frau Eschmann, Tel. 0671-803-1551, und Herr Porth, Tel. 0671-803-1523.

Kindertagespflegekurs

Plätze frei

Kurzmeldungen

Neues Semester

Start in der Kunstwerkstatt Bad Kreuznach (red). Mit dem Kreativnachmittag am Montag, 7. Januar, hat das neue Semester in der Kunstwerkstatt, Mannheimer Straße 71, auf der alten Nahebrücke bereits begonnen. In einigen Kursen sind noch Plätze frei. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.kunstwerkstatt-kh.de zu finden.

Im Notfall Bargeld beim Einzelhändler

Neues Verfahren unterstützt Kunden von Arbeitsagentur und Jobcenter Bad Kreuznach (red). Um Kunden in besonderen Notsituationen schnell zu helfen, bieten Arbeitsagenturen und Jobcenter im Einzelfall Barzahlungen an. Nun wird eine Auszahlung bei Einzelhändlern eingeführt.

Naturtrainer werden

Senior/-innen bringen Kindern Natur näher Region (red). Beim NaturtrainerProjekt, das der NABU in Rheinhessen im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung durchführt, werden Senior/-innen geschult, um Kita-Kindern Natur, Artenvielfalt und Umwelt-

schutz näherzubringen. Innerhalb von 8 Workshops, einer Praxisübung und Erfahrungsaustauschen wird das Handwerkszeug für die ehrenamtliche Tätigkeit vermittelt. Interessenten an der kostenlosen 18-monatigen Aus-

bildung können sich beim NABUNaturschutzzentrum Rheinauen unter Tel. 06721-14367 oder kontakt@NABU-Rheinauen.de melden. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Info: www.NABU-Naturtrainer.de.

Die Caritas-Familienbildungsstätte, Bahnstraße 26, startet am Dienstag, 5. Februar, einen 210 Unterrichtseinheiten umfassenden Qualifizierungskurs „Kindertagespflege“. Mit diesem Kurs werden interessierte Personen auf die Betreuung von Tagespflegekindern vorbereitet. Die Durchführung des Kurses erfolgt in Kooperation mit den Jugendämtern des Landkreises und der Stadt Bad Kreuznach. Die Teilnehmer treffen sich jeweils dienstag- und donnerstagvormittags sowie an mehreren Samstagen. Teilnahmekosten: 100 €. Der Qualifizierungskurs wird finanziell gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz, Ministerium für Bildung. Infos: Kreisjugendamt Bad Kreuznach, Agnes Lietze, Tel. 06718031522, E-Mail agnes.lietze@ kreis-badkreuznach.de, oder Stadtjugendamt Bad Kreuznach, Anne Heil, Tel. 0671-800291, EMail anne.heil@bad-kreuznach.de.


17. Januar 2019 | KW 3

Kreuznacher Rundschau | 9

Neues aus der Geschäftswelt - Anzeige -

dienstjubiläen 2018 bei der Firma huM Fensterbau hubert Blum gmbh in sommerloch

Von links nach rechts: Herr Reiner Sulzbacher, Rolf Malinka, Albert Joerg. Fotos: privat Herr Reiner Sulzbacher ist seit 25 Jahren im Unternehmen. Er fing 1993 in der Kunststoff-Fensterfertigung an und ist mittlerweile Leiter der Produktionsabteilung. Herr Rolf Malinka kümmert sich seit 25 Jahren als Metallbaumeister um die Wünsche der Kunden. Er berät vor Ort und nimmt Aufmaß für die Angebot-

serstellung. Herr Albert Joerg ist seit 20 Jahren als Metallbaumeister bei der Firma HUM tätig. Er übernimmt bei der Montage von Fenster und Türen, vor allem auf Großbaustellen, die Baustellenleitung. Zu den Jubiläen gratulierten die Familien Blum und alle Kollegen sehr herzlich.

Hammer renoviert.

Saisonware. Bis zu 70% sparen!

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255

Gensingen

Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 Uhr Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Im Januar und Februar lecker winterliche Eintöpfe

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 h Zehnthofstr. 2, Tel. 06707-960666 So 10-14 + ab 17Uhr Hausgemachter Sauerbraten mit frischen Klößen

Hackenheim

Weinstube Wilhelm Mo, Di u. Do-Sa. Hauptstraße 18. Tel. 0671-68196 ab 17 Uhr Jeden 2. u. 4. So. ab 16 Uhr geöffnet Schlachtfest Do. 17.1. + Fr. 18.1.

Hackenheim

Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr Ringstraße 13 So. ab 16 Uhr Tel.: 0671-7967731 www.weintreff-gs.de /Gästezimmer Ankündigung: 27.01. Frühstücksbrunch (m. Anmeldung)

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

ukunft ist Die Zukunft ist e Baustelle. WWW.HANDWERK.DE

unsere Baustelle.

HAMMER

SALE

Hammer SALE bis zum 9. Februar 2019

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS03_19

Aspisheim

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

30_HAM_HS03_19_135x262,5_Hammer.indd 1

Ihr Pr os pek t in unse rer Zeitu ng? Nich ts leich ter als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

02.01.19 10:31

88 Prozent

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden. 

Quelle: BVDA


Termine Stadtteile

Sänger gesucht

Friedensmesse BME. Ein Chorprojekt, das auch jüngere Menschen ansprechen dürfte, bietet der Chor Capriccio in den nächsten Monaten an: Geplant ist die Erarbeitung und die Aufführung einer Friedensmesse „The Armed Man“ des walisischen Komponisten Karl Jenkins. Dirigent der Aufführung am Sonntag, 16. Juni, in der Pauluskirche ist Prof. Dr. Helmut Freitag. Der Chor Capriccio freut sich auf Sängerinnen und Sänger, die sich dieser Herausforderung stellen möchten. Interessenten melden sich bitte bei Chorleiterin Birgit EnsmingerBusse, Tel. 0174-9528055 oder E-Mail Birgit.Ensminger-Busse@ gmx.de. Die Proben beginnen am Samstag, 19. Januar, 9.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus in Bad Münster am Stein. Weitere Infos unter www.chor-capriccio.de.

des Rathauses die Sitzung des Ortsbeirates Planig statt. Auf der Agenda steht: Öffentliche Sitzung, Einwohner/-innenfragestunde, Teilsanierung der Friedhofskapelle in Planig (Antrag Faire Liste Bad Kreuznach), Verwendung des Stadtteilbudgets 2019, Mitteilungen/Anfragen, 5. Verschiedenes; Nichtöffentliche Sitzung.

Vortrag Rhein

Naturstation

Sitzung

BME. Am Montag, 21. Januar, 19.30 Uhr, bietet die Naturstation „Lebendige Nahe“, Salinenhof 4, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus 1. Stock, Bad Münster am Stein, ihren nächsten Vortrag zum Thema „Der Rhein – internationaler Gewässerschutz“ an. Dr. Erwin Manz vom Umweltministerium Rheinland-Pfalz in Mainz berichtet von den Schwerpunkten dieser Arbeit. Sie befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung des Rheins, seiner Auen und der Gewässer im Einzugsgebiet wie zum Beispiel der Nahe.

Planig. Am Montag, 21. Januar, 19 Uhr, findet im Sitzungszimmer

Eintritt 3 € zugunsten der Naturstation.

Ortsbeirat

1. Wohnzimmerkonzert

Planig kreativ Planig. Die Gruppe Planig kreativ lädt am Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, zum ersten Planiger Wohnzimmerkonzert in die Zelterstraße 18 ein. Zu hören gibt es Balladen und Lovesongs des Hackenheimer Duos „Fairytale“. Einlass solange die Stühle reichen. Der Eintritt ist frei.

PC-Beratung

Kostenfrei BME. Die Stadtteilkoordination Bad Münster am Stein-Ebernburg bietet am Montag, 21. Januar, 17 Uhr, in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein, eine kostenfreie PC-Beratung mit IT-Fachmann Dirk Altmayer für alle Interessierten an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, um Spenden für die Begegnungsstätte wird gebeten.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de

Rund 30 Helfer packten mit an Tannenbaumaktion: Mehr und größere Bäume eingesammelt

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung • • • •

• • • • •

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung auch im mobilen Dienst Folienmontage Glasdacheinbau

Uwe Kiese

Schulstraße 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

Winzenheim (red). Eine wesentliche Veränderung fiel bei der diesjährigen Winzenheimer Tannenbaumaktion im Stadtteil Winzenheim buchstäblich „ins Gewicht“: Nicht nur mehr, sondern auch größere Bäume wurden eingesammelt. Bei der traditionellen Winzenheimer Gemeinschaftsaktion von Feuerwehrjugend, Heimat- und Technikverein und Motorradclub am Samstagvormittag, 12. Januar, packten rund 30 Helferinnen und Helfer fleißig mit an. Rund 3,3 Tonnen fuhren die örtlichen Winzer Rüdiger Fiehl, Uwe Butzbach, Holger Feldmann und Thomas Meinhard vom Weingut Steffen Meinhard zum Kompostwerk und mussten diesmal sogar mehrmals abladen. Glücklicherweise hielt auch das Wetter,

im Wesentlichen blieben die Tannenbaumsammler trocken. Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl organisiert die Aktion alljährlich mit den Vereinen und dankte im Keller des Motorradclubs im Hofgut Zweifel nach getaner Arbeit allen Helfern mit gebackenem Fleischkäse und Kaffee. Anders als in den Vorjahren wurde das Mittagessen nicht mehr gespendet, denn der Wirt der ehemaligen Winzenheimer Kneipe „Blauer Klaus“ war im Sommer in seinen wohlverdienten Ruhestand gegangen. Gestärkt berieten und entschieden dann alle gemeinsam darüber, wofür die eingesammelten Spenden genutzt werden sollten. Mit 1.456,70 Euro kam ein höherer Betrag als in den letzten beiden Jahren zusammen. Man

verständigte sich auf eine Verwendung für möglichst konkrete Dinge: Das ökumenische Kinder- und Jugendhaus im Stadtteil wird bei der Anschaffung eines Sonnensegels unterstützt, Neues das die Möglichkeit zu AktiviNeuesAuto Autoam amStart? Start? Jetzt bestens versichern fairstenPreis Preis!* Super Leistung, kleiner Neues Auto am zum Start? täten im Freien im Sommer verJetzt bestens versichern zum fairsten Preis!* bessern soll. Der Löschbezirk Jetzt wechseln und sparen! JetztAutoversicherung bestens versichern zum fairsten Preis!* Nord der Feuerwehr erhält das Geld für eine Wandverkleidung Kundendienstbüro Tanja Holen Sie sich jetzt bei uns Nutzen Sie die Chance undGmall vergleichen Sie sich jetzt bei uns Sie die Chance und gleichen Versicherungsfachfrau SieNutzen Ihre Autoversicherung mit ver unserem IhrHolen Angebot und überzeugen im Sozialraum, Sitzgelegenheiten Neues Auto am Start? Holen SieSie gleich Ihr Angebot ab und Tel. Kundendienstbüro Sie Ihre79606170 Autoversicherung Ihrsich. Angebot und überzeugen Holen sich jetzt bei uns Nutzen Sie die Chance undmit verunserem gleichen 0671 · tanja.gmall@HUKvm.de Angebot. Kommen Sie vorbei. Sie Wir bieten Ihnen: im Außengelände und zur UnterSie sichüberzeugen vonIhnen: diesen Tanja Gmall Angebot. Kommen vorbei. Sie sich. Wir bieten Sieberaten Ihre Autoversicherung mit Ihr Angebot und Bosenheimer Str.gerne. 218 ·Sie 55543 Badunserem Kreuznach Jetzt bestens versichern zum•überzeugen fairsten Preis!* Wir Sie Niedrige stützung eines Zugfestes, dass Vorteilen: Versicherungsfachfrau Wir beraten Sie gerne. Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhrvorbei. Angebot. Kommen Sie Sie sich.Beiträge Wir bieten Ihnen: * Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer • Niedrige Beiträge • Top-Schadenservice Tel. 0671 Mo., Mi., Do.79606170 14:30 –dem 18:00 UhrPreis * Ausgezeichnet alsmit bester Kfz-Versicherer Wir beraten Sie gerne. (Ausgabe 37/2016) fairsten die Familien der ehrenamtlichen • Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Niedrige • •Beratung inBeiträge Ihrer Nähe (Ausgabe 37/2016) mit dem fairsten Preis (Ausgabe 14/2016) von Focus Money. tanja.gmall@HUKvm.de * Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer Feuerwehrleute einbezieht. Der • •Top-Schadenservice Kundendienstbüro Özben Savran Beratung in Ihrer Nähe (Ausgabe von Focusfairsten Money.Preis Top-Schadenservice (Ausgabe 14/2016) 37/2016) mit dem Bosenheimer Str. 218 • •Gute Holen Sie sich jetzt bei uns Nutzen Sie die Chance und vergleichen Tel. (Ausgabe 0671 2984550 Beratung in Ihrer Nähe Beratung in Ihrer Nähe Restbetrag soll allen Winzenhei14/2016)· oezben.savran@HUKvm.de von Focus Money. Kundendienstbüro Vertrauensmann 55543 Bad Kreuznach 21 · 55543 Bad Kreuznach SieKundendienstbüro Ihre Autoversicherung mit unserem Wilhelmstr. Ihr Angebot und überzeugen Vertrauensmann mer Vereinen zugutekommen. Philipp Michael Engel HandelnKeller Sie! Mo. 09:00 – 13:00 Mo. ––Fr.Fr.08:30 – 13:00 Uhr Uhr Angebot. Kommen Sie vorbei. Sie sich. Wir bieten Ihnen: Philipp Keller Michael Engel Kundendienstbüro Vertrauensmann Tel. 06782 9846379 Tel. 06782 3849 Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. Mo.––Do. Do.14:00 14:30 – 18:00 Uhr Die Gemeinde wird eine LautMo. – 17:30 WirPhilipp beraten Sie9846379 gerne. Tel. 06782 Tel. 06782 3849 Uhr Keller Michael Engel • Niedrige Beiträge philipp.keller@HUKvm.de michael.engel@HUKvm.de Wir freuen uns auf Sie. sowie nachVereinbarung Vereinbarung sowie nach sprecheranlage mit Mikrofon an* Ausgezeichnet als9846379 bester Kfz-Versicherer philipp.keller@HUKvm.de michael.engel@HUKvm.de Tel. 06782 Tel. 06782 3849 • Top-Schadenservice Maiwiese 24 Vor Klopp 30 (Ausgabe 37/2016) mit dem fairsten Preis schaffen, die •von örtlichen InstiMaiwiese 24 Vor Klopp 30 philipp.keller@HUKvm.de michael.engel@HUKvm.de 55765 55765 Birkenfeld Beratung in Ihrer Nähe (AusgabeBirkenfeld 14/2016) von Focus Money. 55765 Birkenfeld 55765 Birkenfeld Maiwiese 24 – 13:00 Uhr Vor Klopp 30 tutionen und Vereinen genutzt Mo. – Fr. 09:00 nach Vereinbarung Mo. – Fr. 09:00––17:30 13:00Uhr Uhr nach Vereinbarung 55765 Birkenfeld 55765 Birkenfeld Mo. – Do. 14:00 Vertrauensmann werden kann.Kundendienstbüro  Foto: C. Eberwien Philipp Keller Tel. 06782 9846379 philipp.keller@HUKvm.de Maiwiese 24

Do. 14:00––13:00 17:30Uhr Uhr Mo. nach – Fr. 09:00 sowie Vereinbarung Michael Engel sowie Vereinbarung – nach Do.3849 14:00 – 17:30 Uhr Tel.Mo. 06782 sowie nach Vereinbarung michael.engel@HUKvm.de Vor Klopp 30

nach Vereinbarung


Fachmann rund ums Auto

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Nur jeder Zweite blinkt richtig

Wir machen, dass es fährt.

Verkehrsbeobachtung der DEKRA Unfallforschung Wer mit dem Auto im Straßenverkehr unterwegs ist, muss – zum Beispiel beim Abbiegen – den Blinker setzen. Der „Fahrtrichtungsanzeiger“, wie ihn die Straßenverkehrsordnung nennt, muss auch beim Fahrstreifenwechsel, im Kreisverkehr oder beim Anfahren vom Fahrbahnrand benutzt werden – und zwar, so die Vorschrift, „rechtzeitig und deutlich“. Doch nur rund die Hälfte der Autofahrer in Deutschland hält sich an alle Blinker-Regeln. Das ist das Ergebnis einer Verkehrsbeobachtung der DEKRA Unfallforschung. „Richtiges Blinken ist ein Sicherheitsfaktor, denn es macht einen großen Teil der Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern aus. Für die Verkehrssicherheit ist es extrem wichtig, dass ein Verkehrsteilnehmer einschätzen kann, was ein anderer vorhat“, so DEKRA Unfallforscher Andreas Schäuble. „Umso wichtiger ist, dass alle die geltenden Regeln kennen und sich daran halten. Das schafft Klarheit und kann helfen, gefährliche Situationen oder mögliche

Unfälle aufgrund von Missverständnissen zu vermeiden.“

vielen klar.“

Mehr als 5.500 Fahrzeuge haben die DEKRA Experten beobachtet – in Kreisverkehren, an abknickenden Vorfahrtstraßen, an Kreuzungen mit und ohne Abbiegestreifen sowie auf der Autobahn. Über alle Verkehrssituationen hinweg blinkten im Durchschnitt 50 Prozent aller Fahrerinnen und Fahrer richtig. Große Unterschiede gab es jedoch zwischen den einzelnen Situationen.

Auch im Kreisverkehr wissen nicht alle Autofahrer Bescheid, wie es richtig geht. „Beim Einfahren darf nicht geblinkt werden; nur zum Ausfahren aus dem Kreisverkehr muss der rechte Blinker gesetzt werden“, erklärt der Experte. „Das sind die Regeln in Deutschland. Allerdings gelten in anderen Ländern teilweise andere Regeln.“ Eine langjährige Forderung in der Verkehrssicherheitsarbeit von DEKRA ist es, die Verkehrsregeln zumindest innerhalb der Europäischen Union, soweit möglich und sinnvoll, zu vereinheitlichen.

So waren es im Kreisverkehr rund 53 Prozent, an Kreuzungen rund 56 Prozent und auf der Autobahn rund 67 Prozent, die richtig blinkten. Dagegen waren es an abknickenden Vorfahrtstraßen nur 22 Prozent. „Wer dem Verlauf einer abknickenden Vorfahrtstraße folgt, muss dazu rechtzeitig den Blinker setzen; wer dagegen die abknickende Vorfahrtstraße geradeaus verlassen will, setzt ihn nicht“, so DEKRA Unfallforscher Schäuble. „Das ist offenbar zu

Verkehrsteilnehmern

nicht

Ihr SpezIalISt seit 35 Jahren

für Mercedes-Benz fahrzeuge

Service-Reparatur und Lackarbeiten werden nach Herstellerangaben mit Original Ersatzteilen von Meisterhand durchgeführt. Reparaturen an Young/Oldtimern. Klosterweg 1a - 55452 Guldental - Telefon: 0 67 07 - 96 13 05 www.autodoktor-klein.de

Bei der Verkehrsbeobachtung der DEKRA Unfallforscher blinkten Frauen (53 Prozent) übrigens häu- Autolackier-Center Bad Kreuznach Autolackier-Center Bad Kreuznach figer richtig als Männer (45 Prozent). Inh. Marcus Klingler Inh. Marcus Klingler Autolackier-Center Bad Kreuznach Auffällig war auch, dass bei den LkwIhr Meisterbetrieb Fahrern der Anteil derer, die richtig Ihr Meisterbetrieb Inh. Marcus Klingler blinkten, mit 62 Prozent deutlich hödie perfekte für für die perfekte her lag als im Gesamt-Durchschnitt IhrFahrzeuglackierung Meisterbetrieb Fahrzeuglackierung aller beobachteten Verkehrsteilnehmer. dekra die perfekte Mainzer Str. 5Afür - 55545 Bad Kreuznach Mainzer Str.0671-7967542 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. - Fax 0671-7967543 Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 Fahrzeuglackierung E-Mail: autolackier-center@gmx.de E-Mail: autolackiercenter@gmx.de Qualitätsmanagement

Regelmäßige freiwillige Überwachung

Qualitätsmanagement

zertifiziert

Regelmäßige freiwillige Überwachung

zertifiziert

Mainzer Str. 5A - 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671-7967542 - Fax 0671-7967543 E-Mail: autolackier- center@gmx.de

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55450 Langenlonshe An den Nahewiesen Tel.: 0 67 04 / 25 58

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 AnUhr den Nahewiesen Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 17.00 Uh – 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 3 | 17. Januar 2019

Termine

Erste Sitzung, neuer Präsident

Berufsfachschule I

Große Karnevalgesellschaft läutet Saalfastnacht ein

Stadt Bad Kreuznach

Termine

Stadt Bad Kreuznach

Fotokalender

Perspektive

Waidner

Nach der 9. Klasse keine Lehrstelle in Aussicht? Die Berufsfachschule I in der Fachrichtung Holztechnik bietet eine Perspektive und baut auf die Berufsreife (Hauptschulabschluss) auf, fördert die berufliche Handlungskompetenz und unterstützt individuelle Lernprozesse. Die einjährige, praxisorientierte Grundbildung, welche von den Handwerksbetrieben anerkannt wird, bildet eine solide Basis für viele Ausbildungsberufe, z.B. Tischler, Zimmerer, Holzmechaniker, Holzbearbeitungsmechaniker, Technischer Zeichner, Parkettleger, Bootsbauer, Raumausstatter, Holzbildhauer und viele andere mehr. Der Abschluss der Berufsfachschule I ermöglicht den Übergang in die Berufsfachschule II mit dem Ziel des Qualifizierten Sekundarabschluss I. Die Anmeldefrist für die Aufnahme im Schuljahr 2019/20 endet am 1. März.

Restbestände des vom Fotografen Dirk Waidner aufgelegten Fotokalenders „Bad Kreuznach 2019“ gibt es ab sofort zum vergünstigten Preis im Ausverkauf: Touristen-Information im Haus des Gastes, Kurhausstraße 2224, und in der Bäckerei Lukas, Dürerstraße 21. In der Größe DIN A4 ist der Kalender von 12,90 auf 8 € reduziert, in der Größe DIN A3 kostet er statt 19,90 12,50 €. Bestellung beim Fotografen möglich: Tel. 0671-9708550, E-Mail dirkwaidner@arcor.de.

Betreuer/-innen gesucht

Kinderdorf In diesem Jahr findet das Kinderdorf auf dem Kuhberg von Montag, 1. Juli, bis Freitag, 19. Juli, statt. Zwischen 7.30 und 16.30 Uhr werden zirka 200 Kinder bei Spiel, Spaß und Spannung eine attraktive Ferienzeit zu Hause in Bad Kreuznach erleben. Zur Betreuung der Kinder zwischen 6 und 12 Jahren werden motivierte BetreuerInnen ab 18 Jahren (mit Vorerfahrung oder Jugendleiterkarte auch ab 16 Jahren) gesucht. Zu der Tätigkeit gehören – neben der Betreuung – die eigenständige Durchführung von Workshops und Freizeitgestaltung der Kinder. Auch die Begleitung auf Ausflüge sowie die Teilnahme an vier Vorbereitungsseminaren (nachmittags und am Wochenende) und der Auf- und Abbau des Kinderdorfes gehören mit zu den Aufgaben. Betreuende erhalten eine Aufwandsentschädigung von 510 €. Bewerbung mit Lebenslauf und Foto bis 15. Februar an: Stadtjugendförderung Bad Kreuznach, Danielle Schulz, Mühlenstraße 23, 55543 Bad Kreuznach, d.schulz@ die-muehle.net, Tel. 0671-92004-15.

Bewerbertraining

Polizei Am Samstag, 16. Februar, 11 bis zirka 15 Uhr, findet in der Aula der Berufsbildenden Schule Wirtschaft, Ringstraße 49, ein Bewerbertraining für alle, die sich für den Polizeiberuf interessieren, statt. Anmeldung: ppmainz.einstellungen@polizei.rlp.de. Für das leibliche Wohl sorgen Schülerinnen und Schüler der HBF Polizei mit dem Verkauf von Kuchen und Getränken.

Dr. Gerd Modes, 1. Vorsitzende Vorstand Karnevalistenclub Fidel Wespe 1899 e.V., nahm bei seinem Vortrag Foto: C. Eberwien diverse Stadtpolitiker charmant und witzig „unter die Lupe“.  Bad Kreuznach (bs/ce). Mit der Herrensitzung der Großen Karnevalgesellschaft Bad Kreuznach 1846 e.V. (GKGK) wird in der Kurstadt traditionell die Saalfastnacht eingeläutet. Der Große Saal im Kurhaus Parkhotel war mit knapp 400 Herren ausverkauft. Bei dieser Sitzung führte ein neuer Präsi-

dent durch den Abend: Peter Fluhr. Er löst in diesem Jahr den langjährigen Präsidenten Günter Neuhaus ab. Fastnachtgrößen aus Stadt und Land standen an diesem Abend auf der Bühne der GKGK und sorgten wieder für eine unvergessliche Herrensitzung. Das unterhaltsame Programm bot gleich

herausragende Vorträge und jede Menge Musik und Tanz. Die gute Stimmung wurde durch den fulminanten Gemeinschaftsauftritt der Prinzengarde mit der Mainzer Ranzengarde gekrönt. Weiter geht es mit den Prunksitzungen am 26. Januar und 2. Februar, jeweils 19.11 Uhr im Großen Saal des Kurhauses.

Literarisches Engagement gewürdigt „Eulenfeder“ mit Förderpreis Kunst und Kultur ausgezeichnet

Der offizielle Teil der Preisverleihung wurde mit einer kurzen Lesung der Autorengruppe abgeschlossen. Der Förderpreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Foto: H. Rehbein Bad Kreuznach (red). Der Förderpreis Kunst und Kultur 2017 der Stadt Bad Kreuznach wurde an die Autorengruppe Eulenfeder verliehen. Oberbürgermeisterin und Kulturdezernentin Dr. Heike Kaster-Meurer nahm die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Rudi-Müller-Saal in der Loge im Haus des Gastes vor. „Wir hoffen natürlich, dass Sie unserer Stadt weiterhin viele großartige Lesungen bescheren. Denn Bad Kreuznach braucht Menschen wie Sie, Menschen, die unsere Stadt und das kulturelle Leben darin bereichern. Sorgen um die Zukunft der Gruppe brauchen wir uns, denke ich, nicht zu machen. Wer Sie kennt, weiß: Sie schreiben von Herzen gern und sind zu

allen literarischen Taten bereit. Wir dürfen weiter gespannt sein“, sagte sie in ihrer Laudatio. „Die Autorengruppe Eulenfeder zeichnet sich durch langjähriges, konstantes Engagement im Bereich Literatur aus, lebt aktiv Kultur in unserer Stadt und stellt trotz aller Heterogenität keines ihrer Mitglieder in den Vordergrund“, so die Begründung der Jury. „Für Ihre Arbeit und Ihre weise Wahl möchte ich Ihnen, liebe Mitglieder des Kunstbeirates, an dieser Stelle ganz herzlich danken“, so die OB. Unter dem Namen „Eulenfeder“ haben sich 15 schreibbegabte wie unterschiedliche Charaktere zusammengeschlossen. Namentlich gehören zur Gruppe aktuell:

Markus Bach, Gabriele Brassard, Martina Decker, Klemens Enste, Cornelia und Uwe Förster, Doris-Elisabeth Gries, Hedwig Kloster-Holl, Marita Heinrich, Adriana Marx, Simone Rentel, Gerhild Schinabeck-Lohnes, Angela Sohler, Claudia Sohler und Dietmar Weigel. Alle zusammen verstehen sich als lose Interessengemeinschaft, die sich dem „Wort“ verschrieben hat. Sie sind aber auch weiterhin Einzelkämpfer, die manchmal ihre eigene Sache machen, ohne die Gruppe als Sprachrohr und Verstärker im Rücken. Einige Mitglieder haben schon Bücher herausgegeben, fast alle sind in Anthologien, also Bücherlesen, vertreten.

Menschen mit Beeinträchtigung

Assistent gesucht? Brauchen Sie als Mensch mit Beeinträchtigung viel Unterstützung in Ihrem Alltag? Dann könnten Assistenten, die Sie als Arbeitgeber einstellen, Ihre Hände und Füße sein. Wenn Sie so etwas benötigen, kann das Zentrum für Selbstbestimmtes Lernen (ZSL), Mannheimer Straße 65, Sie dazu beraten, begleiten und unterstützen. Infos Montag bis Donnerstag, 10 bis 16 Uhr, an Freitagen 10 bis 14 Uhr: Tel. 0671-92087825.

Babyschwimmen

Ab 8. März Das Schwimmbad im DiakonieKrankenhaus wurde zum Jahresende geschlossen, aber das Babyschwimmen für Säuglinge zwischen vier und acht Monaten geht weiter. Die Kurse sind immer freitags um 12.30 und um 13.30 Uhr in der Waldemarstraße 26, finden jeweils sechs Mal statt und dauern 35 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf 75 €. Die nächsten freien Plätze gibt es wieder ab 8. März und 10. Mai. Frühzeitige Anmeldung bei Jutta Thomas unter Tel. 06718964869.

Wie geht es weiter?

Schule fertig Die Berufsbildende Schule, Ringstraße 49, bietet am Donnerstag, 24. Januar, 18.30 Uhr, eine Informationsveranstaltung zu ihrem schulischen Angebot an. Es geht unter anderem um die Möglichkeiten zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife. Anmeldefrist für die Aufnahme im Schuljahr 2019/2020 ist vom bis 1. März möglich.Anmeldeformulare unter www.bbstghs. de und im Sekretariat, Tel. 0671887770.


17. Januar 2019 | KW 3

Kreuznacher Rundschau | 13


Stadt Bad Kreuznach

14 | Kreuznacher Rundschau

Jahres RĂźckblick

KW 3 | 17. Januar 2019

Bad Kreuznach (nl). Zum Jahresabschluss und zum Beginn des neuen Jahres haben wir unsere OberbĂźrgermeisterin und unseren BĂźrgermeister, unsere Ortsvorsteherin und unsere Ortsvorsteher sowie unseren städtischen Beigeordneten gebeten, uns einen kleinen RĂźckblick des Jahres 2018 und einen Einblick auf 2019 mit der Kommunalwahl zu geben, und als Schmankerl unsere Fragen zu beantworten. Zum Abschluss beantworten Dr. Volker Hertel, Ortsvorsteher Bosenheim, und Dirk Gaul-RoĂ&#x;kopf, Ortsvorsteher Planig, unsere Fragen.  Fotos: privat

Dr. Volker Hertel, Ortsvorsteher Bosenheim

Dirk Gaul-RoĂ&#x;kopf, Ortsvorsteher Planig

Herausragendes Ereignis in 2018 war â&#x20AC;Ś (positiv): der regenarme Sommer Herausragendes Ereignis in 2018 war â&#x20AC;Ś (negativ): der regenarme Sommer

Herausragendes Ereignis in 2018 war (positiv): die Nachricht, dass Planig in naher Zukunft eine Bahnhaltestelle bekommen soll und die Fertigstellung des Buches ßber das historische Planig. Herausragendes Ereignis in 2018 war (negativ): die unsägliche VerzÜgerung des dringend benÜtigten Neubaus des Feuerwehrhauses Ost.

FĂźr das neue Jahr wĂźnsche ich mir â&#x20AC;Ś dass jeder an seinem Platz die Zeichen der Zeit erkennt und entsprechend handelt. FĂźr die Kommunalwahl 2019 wĂźnsche ich mir â&#x20AC;Ś eine hohe Wahlbeteiligung.

FĂźr das neue Jahr wĂźnsche ich mir â&#x20AC;Ś die Fertigstellung der Planung zur ErschlieĂ&#x;ung des Neubaugebietes in Planig. FĂźr die Kommunalwahl 2019 wĂźnsche ich mir, â&#x20AC;Ś meine Wiederwahl.

Haben sich Ihre Ziele in 2018 erfĂźllt? So niedrig waren meine Ziele nicht gesteckt. Was steht noch aus? Punsch auf dem Weihnachtsmarkt gab es â&#x20AC;&#x201C; fehlt noch der Freistaat Bosenheim. KĂśnnen Sie eine besondere Zusammenarbeit in 2018 in den Vordergrund heben? Die mit den engagierten BĂźrgern vor Ort. Gab es eine Begegnung in 2018, die Sie lieber nicht gehabt hätten? Die Erinnerung an das Positive ist der erste Schritt zum GlĂźck. In 2019 mĂśchte ich persĂśnlich umsetzen â&#x20AC;Ś dass Privates auch privat bleibt.

Haben sich Ihre Ziele in 2018 erfĂźllt? In der Kommunalpolitik braucht man Geduld. Die ErfĂźllung ist greifbar. đ&#x;&#x2DC;&#x160; KĂśnnen Sie eine besondere Zusammenarbeit in 2018 in den Vordergrund heben? Die konstruktive Zusammenarbeit im Planiger Ortsbeirat und mit dem tatkräftigen Bauhof. Gab es eine Begegnung in 2018, die Sie lieber nicht gehabt hätten? Wer hat das nicht? In 2019 mĂśchte ich persĂśnlich umsetzen â&#x20AC;Ś Alles, was ansteht â&#x20AC;Ś

In 2019 mĂśchte ich politisch umsetzen â&#x20AC;Ś dass Beteiligung an der Politik fĂźr alle erstrebenswert ist.

In 2019 mĂśchte ich politisch umsetzen: Alles zum Wohle der Gemeinde.

Trägt Ihre Familie Ihr politisches Engagement mit? Sie (er-)trägt es.

Trägt Ihre Familie Ihr politisches Engagement mit? Manchmal zähneknirschend, aber immer zuverlässig konstruktiv.

Was wĂźnschen Sie sich von Ihren Parteifreunden? Ertragt mich.

Was wßnschen Sie sich vom Wähler? Gewissenhafte Entscheidungen.

Was wĂźnschen Sie sich vom Wähler? Das jeder Wahlberechtigte zu einem Wähler wird. Nennen Sie GrĂźnde, warum Wähler Sie bzw. Ihre Partei wählen sollen. Auch die Menschen im Osten der Stadt brauchen FĂźrsprecher. FĂźhlen Sie sich von den Medien fair behandelt und warum (nicht)? Ja, Fairness ist keine EinbahnstraĂ&#x;e.

Nennen Sie Grßnde, warum Wähler Sie bzw. Ihre Partei wählen sollen. Net redde, mache! Fßhlen Sie sich von den Medien fair behandelt und warum? Alles ok. Durch die interessierten Pressemitarbeiter ist die Berichterstattung stets zeitnah und objektiv.

Engelâ&#x20AC;&#x2122;sche Gedanken

Die alte TĂźr

So alt und so wissend, wie sie nun mal war, so reich an Erlebtem, erfahrâ&#x20AC;&#x2122;n, so nahm sie sich vor, diesmal gäbâ&#x20AC;&#x2DC; sie mehr Acht als bei all den vergangenen Jahrâ&#x20AC;&#x2122;n. Sie wĂźrde genauer, gezielter hinsehâ&#x20AC;&#x2122;n, ein â&#x20AC;&#x161;Weiter soâ&#x20AC;&#x2DC; gäbâ&#x20AC;&#x2122;s diesmal nicht, â&#x20AC;&#x17E;Es hat schlieĂ&#x;lich jeder, der rein willâ&#x20AC;&#x153;, sagt sie, â&#x20AC;&#x17E;sich mir zu erklären die Pflicht.â&#x20AC;&#x153; Was warâ&#x20AC;&#x2122;n da nicht manchmal Halunken dabei, wie WĂślfe im Schafspelz, getarnt, mit Ăźbelster Art an CharakterauswĂźchsen, vor denen rein gar nichts gewarnt. Da musstâ&#x20AC;&#x2DC; man was ändern! Das Jahr, das jetzt kam, sie wĂźrde es analysierâ&#x20AC;&#x2122;n! Sie wĂźrdâ&#x20AC;&#x2DC; es, bevor die Raketen laut knallâ&#x20AC;&#x2122;n, rasch prĂźfen auf Herz und auf Nierâ&#x20AC;&#x2122;n.

Es stand ja schon drauĂ&#x;en und fror vor sich hin und Mitleid war vorprogrammiert, â&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;Śbleibâ&#x20AC;&#x2DC; coolâ&#x20AC;&#x153;, sprach die TĂźr zu sich selbst, â&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x2122;s ist ein Trick, der dieses Mal nicht funktioniert!â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;Was hast du verborgen in deinem Gepäck?â&#x20AC;&#x153;, so rief sie dem Neuen laut zu, â&#x20AC;&#x17E;Ist Hochwasser drin oder DĂźrre und Sturm? Dann bleibst du mir drauĂ&#x;en, hĂśrst du?â&#x20AC;&#x153; Das Jahr hob die Schulterâ&#x20AC;Ś und rief unschuldsvoll: â&#x20AC;&#x17E;Warâ&#x20AC;&#x2122;s alte nicht gut? Komm, schickâ&#x20AC;&#x2DC;s raus! Der Rest von Sekunden verbessert nichts mehr, bei mir siehtâ&#x20AC;&#x2122;s nach ZukunftsglĂźck aus!â&#x20AC;&#x153;

So alt und so wissend, wie sie nun mal war, glaubtâ&#x20AC;&#x2DC; sie ihm, obwohl so erfahrâ&#x20AC;&#x2122;n, und schweigend tat sie sich sperrangelweit auf dem neusten von tausenden Jahrâ&#x20AC;&#x2122;n. Raketen und WĂźnsche, sie stiegen empor, der Himmel, hell leuchtend, wie Glut, da kreuzten sich Zwei auf der Schwelle der TĂźr und wĂźnschten einander:â&#x20AC;&#x17E;Machâ&#x20AC;&#x2122;s gut!â&#x20AC;&#x153;  Š Anna Marita Engel, Tel. 06706-902560 annamaritaengel@gmail.com


20 .J an ua r So nn ta g,

Lichterfest

in Neu-Bamberg

Liebe Neu-Bambergerinnen, liebe Neu-Bamberger, liebe Gäste, am Sonntag, 20. Januar 2019 ist es wieder soweit: Neu-Bamberg feiert Lichterfest! Dazu lade ich Sie, im Namen der Ortsgemeinde und der ausrichtenden Vereine ganz herzlich ein. Der wunderschöne historische Ortskern rund um das Bürgerhaus wird wieder von unzähligen Lichtern und Kerzen illuminiert. Genießen Sie die einmalige romantische Atmosphäre bei heißen Getränken, Bratwurst, Suppe, und vielem mehr… Ab 16.00 Uhr öffnen die Stände im alten Schulhof vor dem Bürgerhaus in der Amtsgasse. Mit herzlichen Grüßen Ihr Marc Ullrich, Ortsbürgermeister Alle unsere Weine und Sekte kommen aus Rheinhessen. Alle Produke kommen aus Deutschland und enthalten, außer Traubensaft und Spirituosen, Sulfite. Kristalline Ausscheidungen, Weinstein, sind eine natürliche Erscheinung. Sie bedeuten keine Qualitätsminderung und geben keinen Grund zur Beanstandung.

BANKVERBINDUNG:

LIEFERUNG UND ZAHLUNG:

Do. 10. Mai - So. 13. Mai 21. Bad Meinberger Weinfest im Kurpark Horn - Bad Meinberg, Ostwestfalen/Lippe

In den Preisen ist die Mehrwertsteuer enthalten. Preise gelten ab Hof. Außerhalb und bei Lieferung zzgl. 0,20 € je Flasche. Zahlungen innerhalb 30 Tagen netto.

SELBSTABHOLUNG: Die günstigste Möglichkeit ist die Selbstabholung ab Hesselborner Mühle. Hier können Sie alle Weine probieren, wir sprechen gerne einen Termin mit Ihnen ab.

PAKETDIENST: In postanerkannten Kartons. Anteil Porto und Verpackung: 12 er und 15 er PTZ-Kartons 3 er und 6 er PTZ-Kartons

Mainzer Volksbank EG BIC: MVBMDE55 IBAN: DE72 5519 0000 0579 0560 29 TERMINE 2018

Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 · www.creativ-gartengestaltung.de

Fr. 29. Juni - So. 01. Juli 2. Hoffest in der Hesselborner Mühle Neu-Bamberg Fr. 24. August - So. 26. August 12. Haaner Weinfest mit französischem Markt im Park Ville d’Eu in Haan, Rheinland Fr. 31. August - So. 02. September 11. Dt. Käsemarkt in Nieheim, Ostwestfalen So. 16. September 24. Bauernmarkt in Ottenhausen, Ostwestfalen

BAUMGÄRTNER

1,00 € je Flasche 1,50 € je Flasche

HESSELBORNER MÜHLE

SPEDITIONSVERSAND: Nach vorheriger Absprache. Transportschäden bitte bei Anlieferung bestätigen lassen. Der Schaden wird Ihnen ersetzt. Das Angebot ist freibleibend. Sollte ein Wein vergriffen sein, erlauben wir uns, ihn durch einen gleichwertigen zu ersetzen. Leergut wird zurückgenommen. Erfüllungsort für die Lieferung ist Neu-Bamberg, Gerichtsstand Bad Kreuznach. Mit Erscheinen dieser Liste verlieren die vorhergehenden ihre Gültigkeit.

Für Ihre Außenanlage sind Preisliste wir der richtige Ansprechpartner. 2018

Wasserpforte 17 · 55546 Neu-Bamberg Telefon: 06703-1868 · hesselborner-muehle@t-online.de www.hesselborner-muehle.de

06703 1708

Neu-Bamberg · www.hmnb.de Stand: 08.2018

Wasserpforte 17 55546 Neu-Bamberg Telefon: 0 67 03 - 18 68 Fax: 0 67 03 - 3 07 55 18 E-Mail: hesselborner-muehle@t-online.de Internet: www.hesselborner-muehle.de

Heizöl · Dieselkraftstoff · Schmierstoffe

Premium-Heizöl schont Ihre Anlage und spart Heizkosten.

Bosenheimer Str. 218 | 55543 Bad Kreuznach | Tel. 0671 79644600 Bosenheimer Bad Kreuznach | Tel. 0671 79644600 Besuchen Sie Str. uns 218 auch| 55543 im Internet - www.maler-remmele.de Bosenheimer Str. 218 | 55543 Bad Kreuznach | Tel. 0671 79644600 Besuchen Sie uns auch im Internet - www.maler-remmele.de Besuchen Sie uns auch im Internet - www.maler-remmele.de


Region

16 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Altenbamberg

KW 3 | 17. Januar 2019

Neuer Vorstand Ron Budschat führt nun den Kreisverband der Europa-Union

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Freie Wähler

Sitzungen

Wandern

Altenbamberg. Die Fastnachtskampagne des CCBB startet am Samstag, 9. Februar, 19.11 Uhr, mit der Kappensitzung im Bürgerhaus Alsenztal. Der Kartenvorverkauf findet am 27. Januar in der Zeit zwischen 11.30 und 12.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus satt. Der Eintritt kostet 8 €. Am Dienstag, 5. März, 15.11 Uhr, beginnt der Kindermaskenball im Bürgerhaus Alsenztal. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2 €, für Kinder 1,50 €.

Hackenheim. Die „Freie Wählergemeinschaft Hackenheim e.V.“ lädt Wanderfreunde zur Winterwanderung am Sonntag, 27. Januar, ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Dorfplatz; der Abschluss ist für 16 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein im Restaurant Vinorant Rosenhof geplant – auch für die, die nicht mitwandern konnten. Mehr Infos unter: www.fwg-hackenheim.de.

Feilbingert

Gemeinderat Feilbingert. Bürgermeisterin Andrea Silvestri lädt zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am heutigen Donnerstag, 17. Januar, 19.30 Uhr, in das Rathaus ein. Auf der Tagesordnung stehen im öffentlichen Teil: · Einwohnerfragestunde · Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe einzelner Gewerke für die Sanierung der Lemberghalle in Feilbingert · Mitteilungen und Anfragen

Bad Kreuznach (red). Bei der Vorstandsneuwahl des Kreisverbandes Bad Kreuznach der Europa-Union wurde der Bad Sobernheimer Ron Budschat einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden, als gleichberechtige zweite Vorsitzende wurden Heidi Rubröder (Gensingen), Martina Specht (Feilbingert) und Karl-Heinz Krummeck (Schöneberg) gewählt. Neben dem

Schatzmeister Nils Warnemünde (Stromberg) vervollständigen die Beisitzer Anna Kunz, Hilde Schmitt, Lars Beye, Annette Bauer, Diethelm Possmann, Rudolph Wohleben und Petra Berger-Kaufmann den Gesamtvorstand. Einen besonderen Punkt hob sich der neu gewählte Kreisvorstand bis zum Schluss auf: Der langjährige erste Vorsitzende Franz-Josef

Hüffelsheimer Sternsinger 20 Jungen und Mädchen sammelten fast 2.000 Euro Hüffelsheim (red). Am 5. Januar waren 20 Mädchen und Jungen mit ihren Betreuern unterwegs, um an der Sternsingeraktion „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit, insbesondere für Kinder mit Behinderung“ teilzunehmen und als Sternsinger den Segen der Heiligen Nacht in die Häuser in Hüffelsheim zu bringen. Ausgesendet wurden sie von Diakon Rychlewski. Das Sammelergebnis konnte sich sehen lassen: Es kam ein Betrag von 1825,70 Euro zusammen.  Foto: privat

CDU Hackenheim

Neujahrsempfang Hackenheim. Der Neujahrsempfang des CDU-Ortsverbandes findet am Freitag 25. Januar, ab 19 Uhr im Sängerheim der Chorgemeinschaft „Frohsinn“ statt. Mit dabei sind der Ortsbürgermeisterkandidat sowie die Kandidaten für den Ortsgemeinderat und dem Kreistag. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und für die musikalische Unterhaltung sorgen die „Frohsingers“ vom Gesangverein Frohsinn.

SPD-Kandidat für Hargesheim Ortsverein nominiert Manfred Glöckner Hargesheim (red). Manfred Glöckner (52) wurde in der Jahreshauptversammlung des SPDOrtsvereins Hargesheim am 11. Januar einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai gewählt. Manfred Glöckner ist verheiratet, zweifacher Familienvater und kommt aus Hargesheim. Nach der abgeschlossenen Schulaus-

Eine kleine Nachtmusik

Mozart für Orgel Fürfeld. In der evangelischen Kirche widmet sich das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz am Samstag, 26. Januar, 18 Uhr, einem Mozart-Geburtstagskonzert zum 263. Geburtstag. Es handelt sich um ein Konzert mit Video-Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand. Gespielt werden: Mozart, Eine kleine Nachtmusik, Orgelfantasien KV 594 und KV 608,Andante für eine Orgelwalze KV 616, Adagio für die Glasharmonika KV 356, Türkischer Marsch. Eintritt frei, eine Kollekte wird am Ausgang stattfinden. Das Konzert dauert etwa eine Stunde.

Mathony wurde für sein herausragendes, jahrzehntelanges Engagement für den EU-Kreisverband zum Ehrenmitglied erklärt. Ron Budschat unterstrich in seiner Laudatio die besondere Bedeutung des Ehrenmitglieds Mathony für die positive Entwicklung des EUKreisverbandes Bad Kreuznach und dankte im Namen des Gesamtvorstandes.  Foto: privat

bildung begann er eine Lehre als Maschinenschlosser bei der Fa. Seitz Werke in Bad Kreuznach. Die Firma wechselte zwar ihren Namen über SEN zu KHS, aber er blieb ihr bis heute treu. 1993 bestand er den Handwerksmeister als Maschinenbaumechaniker und wechselte intern zur Montagesteuer.  Foto: privat

Land macht Geld für Schulen frei Landkreis profitiertmit 1.070.000 Euro vom Schulbauprogramm Bad Kreuznach (red). Für Baumaßnahmen an mehreren Schulgebäuden und Sporthallen im Landkreis Bad Kreuznach reicht das Land 1.070.000 Euro weiter. Die BBS Bad Kreuznach (TGHS) beispielsweise erhält genauso wie

die Grundschule Bretzenheim 50.000 Euro. Der Abgeordnete Dr. Denis Alt betont: „Guter Unterricht erfordert eine angenehme Lernatmosphäre. Es dient damit der bestmöglichen Förderung und Ent-

wicklung der Kinder und Jugendlichen, wenn sich das Land an den kommunalen Baumaßnahmen beteiligt.“ Entscheidend für eine Landesförderung über das Schulbauprogramm ist der nachgewiesene dauerhafte Bedarf für ein Projekt.

Eugen Onegin

Ins Theater Hackenheim. Für die Fahrt zum Staatstheater Wiesbaden am Sonntag, 3. Februar, in die Oper Eugen Onegin von Tschaikowsky bitte jetzt anmelden. Vorstellungsbeginn ist bereits um 16 Uhr. Nähere Auskünfte und verbindliche Anmeldung bei Ute PrachtSchmitt, Tel. 0671-63444. Die Fahrt mit dem Bus beginnt in Hackenheim, Rheinhessenhalle, weitere Zustiegsmöglichkeiten sind in der Alzeyer Straße (Bushaltestelle REWE-Kreisel) und auf der Pfingstwiese. Verbandsgemeinde Rüdesheim

Dorfgemeinschaftshaus

Generalreinigung Hergenfeld. In der Zeit vom 21. bis 25. Januar ist das Dorfgemeinschaftshaus wegen einer Grundreinigung komplett geschlossen.

VfL Sponheim

Zumba Sponheim. Unter Anleitung der lizenzierten Zumba-Instruktorin Andrea Kárász-Kelemen bietet der VfL 1920 Sponheim e.V. einen Zumba-Fitness-Kurs an. Er findet zehnmal immer donnerstags in der Grafenberghalle statt und startet ab Donnerstag, 17. Januar. Die Kursgebühr beläuft sich auf 10 € für Mitglieder und 40 € für Nichtmitglieder.

Bergsteigen im Hohen Atlas

Vortrag Traisen. Im Luise Rodrian-Haus auf dem Rotenfels zeigt Heribert Erbes am Mittwoch, 23. Januar, 20 Uhr, seinen Vortrag „Bergsteigen im Hohen Atlas“. Für konditionsstarke Bergsteiger eine gut machbare lohnenswerte Unternehmung, so sein Fazit über seine Besteigung des höchsten Berges Nordafrikas und zwei weiterer Viertausender im Hohen Atlas in Marokko.


Vollkontakt Schwertkampf Qualifikationsturnier

19. – 20.01. · Sonnenhof · Brühlstrasse · 55546 Pfaffen-Schwabenheim

Erstmalig Mittelalterliche Qualifikationskämpfe zur Weltmeisterschaft in Pfaffen-Schwabenheim Die Pferdepension Sonnenhof, vertreten durch Norbert Theis und den Vorsitzenden der Eisenliga Alexander Jost, richten erstmalig die diesjährigen Qualifikationkämpfe für die jeweiligen Weltverbände HMB (Historical Medieval Battle) und IMCF (International Medieval Combat Federation) aus. Die HMB lässt ihre WM in Serbien, die IMCF in der Ukraine stattfinden. Gekämpft wird im so genannten Buhurt ( Massenkampf 5 vs 5) und verschiedene Einzeldisziplinen Der Veranstalter, die Eisenliga, ist der Dachverband für alle deutschen Vereine dieser Sportart und schickt, bei dieser Qualifikation, die beiden bestplazierten Teams auf die jeweiligen Weltmeisterschaften. Gekämpft wird nach einem strengen Regelwerk. Schläge in den Genitalbereich, Genick, Kniekehlen

und Halsbereich sind nicht erlaubt. Die Waffen sind weder spitz noch scharf und unterliegen bestimmten Gewichtsklassen. 5 Schiedsrichter überwachen jeden Kampf. Wenn ein Kämpfer, außer mit den Füßen, den Boden berührt, darf er nicht mehr weiter an der laufenden Runde teilnehmen. Jeder Kampf geht über 2 Gewinnrunden. Einzelkämpfe werden in einem Punktesysytem auf Zeit ausgetragen. Die Rüstungen sind an historischenen Vorbildern angelehnt und wiegen ca 20-25 kg 9 Buhurt-Mannschaften sowie 20 Einzelkämpfer werden vor Ort sein. Inklusive der Supporter, welche den Kämpfern beim Anlegen der Rüstung etc helfen, erwarten wir ca 100 Teilnahmer aus allen Teilen Deutschlands.

mK

Malermeister M. Knaul Bretzenheim: 0671/44578 Bingen: 06721/988159

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

„Auch Ritter brauchen einen Weltmeister!“ Programm Beginn Samstag, 19.01.2019 um 11.00 Uhr mit Begrüßung durch Vizepräsident des Weltverbandes HMB Herrn Gavin Stewart. Vorstellung der Mannschaften und Teilnehmer. Ab 11.30 Uhr Beginn der Gruppenkämpfe. Ab 16.00 Uhr Antenne Bad Kreuznach (mit Thorsten Subat) Ab 19.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit Antenne Bad Kreuznach und Thorsten Subat um 22.00 Uhr Feuershow mit dem Team „Feuerplanet“ Sonntag, 20.01.2019 ab 11.00 Uhr Beginn der Veranstaltung mit den Einzelkämpfen Die Kämpfe werden durch fachliche Moderationen begleitet.

Kreuznacher Rundschau wünscht Ihnen viel Vergnügen.

Metallbautechnik 

Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 www.kreuznacherrundschau.de

N ik ola us - O t t o - St ra ße 5 5 5 4 3 B a d K re uz na c h Te l.: 0 6 7 1 /8 9 6 1 6 6 0 ■Fa x : 0 6 7 1 /8 9 6 3 3 4 3 Email:info@metallbautechnik -lorenz .de

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

BERGWEG 1 · 55595 HARGESHEIM FON: 0671 - 31 554 · FAX: 0671 - 41 342

AUTOHAUS GROHS GmbH & CO. KG 55543 Bad Kreuznach www.autohaus-grohs.de


Region

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 3 | 17. Januar 2019

Termine

Signale an Politik

Ratssitzungen

Beim Neujahrsempfang des Handwerks fordert HwK-Präsident Krautscheid die Bundesregierung zu Sacharbeit auf

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Duchroth. Am Donnerstag, 17. Januar, 19 Uhr, findet im Haus Schumacher, Naheweinstraße 35, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Sponheim. Am Dienstag, 22. Januar, 19.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Winterbach. Am Montag, 21. Januar, 19.30 Uhr, findet im kleinen Saal der Gemeindehalle am Felsen eine Sitzung des Gemeinderates statt. Wallhausen. Am Sonntag, 20. Januar, 10 Uhr, findet eine Sitzung des Gemeinderates mit Waldbegehung statt. Treffpunkt: „Pflanzgartenhütte Ketzenberg“. Rüdesheim. Am Montag, 21. Januar, 16.30 Uhr, findet eine Sitzung des Bau- und Umweltausschusses statt. Treffpunkt: Dienstleistungszentrum Feuerwehr & Katastrophenschutz, Nahestraße 68. Rüdesheim. Am Dienstag, 22. Januar, um 16.30 Uhr, findet im Ratssitzungssaal des Betriebsgebäudes der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim eine Sitzung des Werkausschusses statt.

Mit dem Alpenverein

Wandern Traisen/Waldlaubersheim. Am Sonntag, 20. Januar, begibt sich die Sektion Nahegau des Alpenvereins auf eine Wanderung zwischen Orgel-ART-Museum und Fustenburg. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Mitfahrerparkplatz an der A61 bei Waldlaubersheim. Die Tour verläuft zum größten Teil auf Wirtschaftswegen. Wegstrecke: 15 Kilometer, ca. 300 Höhenmeter. Gäste sind willkommen. Infos bei Dieter Theis unter Tel. 067042880.

Musikverein

Versammlung Wallhausen. Am Samstag, 2. Februar, 20 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung des Musikvereins in den Bürgerräumen der Gräfenbachtalhalle statt. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: Begrüßung durch den Vorsitzenden; Totengedenken; Jahresbericht des Chronisten; Bericht des Dirigenten; Kassenbericht; Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes; Neuwahl des Vorstandes – Bestimmung eines Wahlleiters; Wahl des 1. Vorsitzenden; Wahl des 2. Vorsitzenden; Wahl des 1. Kassierers; Wahl des 2. Kassierers; Wahl des 1. Schriftführers; Wahl des 2. Schriftführers; Wahl des Jugendvertreters; Verschiedenes; Wahl der Kassenprüfer; Wahl des Chronisten; Wahl der Notenwarte.

Zum Neujahrsempfang konnte die Handwerkskammer Koblenz 500 Gäste begrüßen. In seiner Rede setzte HwK-Präsident insbesondere politische Signale und forderte die Bundesregierung zu verstärkter ergebnisorientierter Sacharbeit auf.  Foto: P!ELmedia Koblenz (red). „Liebe Bundesregierung, nimm bitte sichtbar und spürbar die Regierungsarbeit wieder auf!“ – ein klares Plädoyer für mehr ergebnisorientierte Sacharbeit der Berliner Verantwortlichen stand im Mittelpunkt der Rede von Kurt Krautscheid beim Neujahrsempfang der Handwerkskammer (HwK) Koblenz.

Der HwK-Präsident wurde vor 500 Gästen konkret: Die Berliner Schlagzeilen würden bestimmt durch Parteiinterna, weniger von wirklicher Regierungsarbeit und daraus resultierenden wichtigen Entscheidungen für das Land. „Im Berliner Regierungsviertel beschäftigt man sich zurzeit viel mit sich selbst. Personalien bestim-

Ab April in Nordpfalzhalle

Blutspendetermine Feilbingert. Wegen der Umbaumaßnahmen in und an der Lemberghalle ab April findet die Blutspende (jeweils freitags von 17 bis 20 Uhr) wie folgt statt: 18. Januar und 22. März: Bürgerhaus Lemberghalle

men die öffentliche Debatte, Parteiinterna stehen im Rampenlicht. Wer irgendwann mal Kanzlerkandidat sein könnte, wer nicht, wer sich vorstellen kann, Regierungsverantwortung zu übernehmen … diese Fragen lösen aktuelle, wichtige Fragen unseres Landes nicht!“ Offene Baustellen gebe es genug und das Handwerk nenne

eine ganze Reihe von wichtigen politischen Entscheidungen, die ausstehen: Spekulationen um die Abschaffung des Soli-Beitrags oder den Umbau der Agenda 2010 und Hartz IV, wichtige Rahmenbedingungen des künftigen Dieselfahrverkehrs, der Digitalisierung bis hin zum Brexit zählen dazu.

Frei-Laubersheim: Diebe nahmen Jesusfigur vom Kreuz

Corpus Christi gestohlen

31. Mai und 2. August: Nordpfalzhalle Hallgarten Ortsbürgermeisterin Andrea Silvestri bedankt sich bei der Ortsgemeinde Hallgarten für die Bereitstellung der Halle.

Klezmer in Meisenheim

Mit Dreydele Meisenheim. Am Sonntag, 27. Januar, 17 Uhr, tritt die Gruppe Dreydele im Haus der Begegnung in Meisenheim auf. Mit Klarinette, Posaune, Gitarre, Akkordeon und Gesang erklingt Klezmermusik, wie sie traditionell von Wandermusikern bei jüdischen Festen

gespielt wurde. Die Abwechslung von Instrumentalmusik und wunderschön gesungenen jiddischen Liedern macht das Programm zu etwas ganz Besonderem. Kartenreservierung (12 €, Schüler 6 €) ist unter Tel. 06753-2207 möglich.  Foto: privat Frei-Laubersheim (red). Am „Waldkreuz“, das am Ende des „Münsterer Weges“, also am Waldesrand nahe der dortigen Ruhebank, steht, wurde der Corpus von Jesus Christus entwendet. Da dieses nicht ohne Gewaltanwendung geht, ist nicht auszuschließen, dass dabei der Corpus stark beschädigt, oder gar zerstört wurde. Dies teilte Bürgermeister Heinz Bergmann in einer Pressemeldung mit. „Die Bürger der Gemeinde, besonders die Christgläubigen der katholischen Kirche, die jährlich Gebetsgänge zum ‚Waldkreuz‘

durchführen, sind entsetzt darüber, dass Menschen unserer Gesellschaft sich zu einem derart schäbigen und gottlosem Verhalten hinreißen lassen und den Heiland-Corpus entwenden, der Sinnbild der christlichen Gesellschaft ist.“ Verachtenswert und abscheulich sei diese Tat und der oder die Täter sollten gefasst werden. Hinweise zu dieser Straftat nimmt sowohl Ortsbürgermeister Bergmann unter Tel. 06709-960468, als auch das katholische Pfarrbüro in Fürfeld unter Tel. 06709-429 entgegen.  Foto: privat


17. Januar 2019 | KW 3

Schnäppchen KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

leihhaus » 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung geld!» schnelle Abwicklung » kurze Laufzeit

Georg Reinhardt KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach üfung Sofort Bargeld! Planiger Str. 34 Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 info@aks-reinhardt.de www.aks-reinhardt.de

Stellenanzeigen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufangebote Verkaufe Vogelkäfig mit Untergestell auf Rollen, Superzustand, 6 Monate alt, Festpreis 55 € Tel.: 0151-21351424 Hundehütte für 2 große Hunde, mit Mittelabtrennung u. zusätzl. Abstellgitter mit Türchen, günstig abzugeben Tel.: 0671-30952

Auto und Motor Mazda 626 Kombi, Diesel, TÜV 10/2019, ALU, 148000 km, EZ 12/2004, 1850 € Tel.: 0151-56790873 4 Conti-Reifen, 205/60/R15, Profil 80 %, Stückpreis 20 € Tel.: 0671-43394

Allround - Mitarbeiter und Bauhelfer m/w

mit Führerschein (PKW) erforderlich. Bewerbung bitte per E-Mail! Baudienstleistung Franz

Sanierung I Renovierung Modernisierung I Bautenschutz

Inh. Uwe Franz Hofweg 7 · 55234 Nieder-Wiesen Tel. 06736 - 9609116 Mobil 0176 - 39159444 E-Mail: uwe.franz-bd@gmx.de

www.Baudienstleistung-Franz.de

Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660

Stellenanzeige Zuverlässige Putzhilfe gesucht, 1 x wöchentlich für 2 Stunden in Bad Kreuznach Tel.: 0671-30657

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacher-rundschau.de

PERSONAL-LEASING

Wir suchen:

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing

5 JAhre

An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Immobilien

Leben, wie ich es will.

Angebote Bad Kreuznach-Erstbezug – 1. OG, Aufzug, ab sofort frei, 2 ZKB, ca. 68 m², Balkon, 650 € KM + TG 80 €+NK + 3 MM KT, Energieausweis vorh. Tel.: 06132-426942 Bad Kreuznach: Ruhig gelegene Wohnung, 3 ZK, Tageslichtbad, Balkon, 56 m², EG/Hochparterre, in 4-Parteienhaus, Stellplatz mögl.. An ruhigen Mieter langfristig zu vermieten Tel.: 06721-993239 Barrierefreie 3 Zimmer-Wohnung, Bad Kreuznach, Nähe Kurviertel, Erstbezug, 94 m², 1. St., Balkon, TG, KM 940 € + NK + KT, ab 01.04.2019 Tel.: 0151-56058997

Mietvertrag auf Zeit (für 2½ Jahre): Zu vermieten an Einzelperson ab 40 J., für Wochenendheimfahrer o. Montagearbeiter, 2 Zi., Kü., Diele, Balkon, Keller, gerne auch möbliert, in KH, KM 300 €, NK 140 € + KT Tel.: 0671-20310693

Gesuche Suche Eigentumswohnung oder Reihenhaus von privat Tel.: 0152-28064157 Ich, 67J., ruhige Mieterin, suche ab sofort in Bad Kreuznach: 2-Zimmer-Wohnung bis 50 m², WM bis 450 € Tel.: 0151-21439904

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen zur Festeinstellung eine/n

DEKRA

Wir kaufen

Kreuznacher Rundschau | 19

Münster- Weingut/Straußwirtschaft Sarmsheim Saladin Schmitt Rheinstraße 60, Tel.: 06721-43711

Mi.-Sa. ab 17 Uhr So. + Fe. ab 16 Uhr

Lenkas Weinstube Pfaffen- Schwabenheim Gewerbestr. 4 • Tel. 06701-205870 Deutsch - Böhmische Küche

Fr. + Sa. ab 18 Uhr Sonntag 12-14:30 h + ab 18 Uhr

Schloß böckelheim OT Tal

Winzerhof Härter Härters Felsenstübchen Ringstraße 3 • Tel.: 06758-6240

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr So. ab 16 Uhr

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Tel. 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Sa + So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967 Fr. 18.01. geschlossene Gesellschaft

GeseLLiGKeit

erleBen.

ruhe

genIeSSen.

seniorenresidenZ beLLevitA Leben, wie ich es will.

unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des GeseLLiGKeit erleBen. ruhe genIeSSen. salinentals in bad Kreuznach

seniorenresidenZ LAGe & AusstAttunG beLLevitA 9 1 0 .2 So., 27.01

WER MÖCHTE SICH AUF ANGEKomfortwohnunGen INFOhTfüAr GbArrierefreie NEHME ART UND WEISSE QUASI in unterschiedLicher Grösse,

auc BRUTTO WIE NETTO BIS ZU ssierte Mietintere € 450.- DAZU VERDIENEN??? Jetzt mieten – nur noch wenige frei! hr 10.00-14.00 U (ohne maklerkosten!)

unvergleichliche Lage am Kurpark(www.bellevitaund eingang des Gehobene AusstAttunG: Die Bellevita Seniorenresidenz salinentals in bad Kreuznach seniorenresidenz.de) sucht zum sofortigen Eintritt eine + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- zw.

nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente bArrierefreie KomfortwohnunGen + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne in unterschiedLicher Grösse, Servicekraft/Hauswirtschafter/in (m/w) LAGe & AusstAttunG + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks noch wenige frei! 6 Stunden pro Woche Jetzt (z.B.mieten MO 11 –– nur 14 h, DI 11 – 14 h) zur (ohne maklerkosten!) + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen Ausgabe des Mittagessens auf geringfügiger Basis. Je nach in+ Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle dividueller Eignung, Fähigkeit und Talent ist die Stelle auf bis

Gehobene zu 10 Stunden AusstAttunG: pro Woche erweiterbar. ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- Ihre Aufgaben:

+ Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosennungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente Das Anrichten und Servieren des Mittagessens, Abräumen, Spülen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne des Geschirrs sowie das Aufräumen des Restaurants. + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone) + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Das erwarten wir: Gepfl Bibliothek, Garten & Sonnendecks egtes, freundliches Auftreten sowie Deutschkenntnisse in umfAnGreicher service: Wort und Schrift. + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Rezeptionsdienst & 24-Stunden-NotrufWir bieten: + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle service, Versorgung im Krankheitsfall Tarif-Entlohnung und das Arbeiten in einem sympathischen + Pflege- und Serviceteam je nach ZentrumsnAhe LAGeund inkrisensicherer bAd KreuZnAch: Team in gepflegtem Umfeld Branche. + Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosenindividuellem Betreuungswunsch Bushaltestelle bzw. Parkplätze vorm Haus. + Med. Fußpflege, Ergo- und Physioinsel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad Bei Interesse Stelle bitten wir um Ihre Bewerbung an info@bellevita-seniorenresidenz.de. therapie im Haus, Hausarztvisite + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone) + Kleine Haustiere auf Anfrage Für Mietinteressierte besteht am 27.01.2019 die Möglichkeit umfAnGreicher service: + Probewohnen möglich zwischen 10 und 14 Uhr das Haus zu besichtigen. + Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf145-147 Infos: 0671 4834252 oder unter: Salinenstraße service, Versorgung im Krankheitsfall 55543 Bad Kreuznach www.bellevita-seniorenresidenz.de + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich

Sie suchen Personal?

Wir beraten Sie gerne · Tel.: 06 71 - 79 60 76-0 Infos: 0671 4834252 oder unter: info@kreuznacher-rundschau.de www.bellevita-seniorenresidenz.de

Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Martina Bender Kundendienst

Dietmar Dreher Werkstattleiter

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt bei Renault

kostenlose Winterräder sichern*

Renault Twingo Life SCe 70 ab mtl.

Renault Clio Limited 1.2 16V ab mtl.

Renault Captur Life Tce90 ab mtl.

effekt. Jahreszins

inkl.

69,– €

89,– €

99,– €

0%

5 Jahren Garantie**

Fahrzeugpreis für einen Renault Twingo Life SCe 70***: 9.400,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 440,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.590,– €, Nettodarlehensbetrag 6.810,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 69,– € und eine Schlussrate: 5.223,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 6.810,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 9.400,– €. Fahrzeugpreis einen Renault Clio Limited 1.2 16V 75***: 14.645,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 3.950,– €, Nettodarlehensbetrag 10.695,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 89,– € und eine Schlussrate: 8.649,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 10.695,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.645,– €. Fahrzeugpreis für einen Renault Captur Life TCe 90***: 14.880,– € inkl. Überführung und Renault flex PLUS Paket** im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 2.950,– €, Nettodarlehensbetrag 11.930,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 99,– € und eine Schlussrate: 9.653,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 0,00 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,00 %, Gesamtbetrag der Raten 11.930,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.880,– €. Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.02.2019. Renault Twingo SCe 70 : Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen kombiniert: 125 g/km; Energieeffizienzklasse: E. Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8 – 4,7; CO2-Emissionen kombiniert: 132 – 108 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,2; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,6; CO2-Emissionen kombiniert: 127 g/km; Energieeffizienzklasse: D. Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert: 135 – 90 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007) Renault Captur TCe 90: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,4; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 123 g/km; Energieeffizienzklasse: C. Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,5 – 3,7; CO2-Emissionen kombiniert: 125 – 98 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007)

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Str. 5 · BAD KREUZNACH · Tel. 0671 - 61001 · www.autohaus-grohs.de **Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane, Mégane Grandtour, Scénic und Grand Scénic. Für Renault Koleos, Espace, Talisman und Talisman Grandtour: gültig für vier Leichtmetall-Winterkompletträder. Ausgeschlossen sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nach Verfügbarkeit. Dies sind Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.02.2019. Ein Angebot für Privatkunden und Kleingewerbetreibende, gültig bei Kaufantrag bis 28.02.2019 und Zulassung bis 30.04.2019. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault PLUS Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_03_19  

KW_03_19