Page 1

Kreuznacher Rundschau 7. Jahrgang · KW 3

Plexiglas

Wellplatten farblos Wabenstruktur

Aktionspreis

29,90 €/qm

Am Kieselberg 8a . 55457 Gensingen www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27/ 89 39 - 0

Meine Angebote für Sie:  EFH in Duchroth

Ruhige Lage! 5 ZKB, GästeWC mit Dusche, HWR ca. 139 m² Wfl., Terrasse, 3 Stellplätze, Gartenhaus. Frei nach Absprache. 199.000,-- € EFH in Wöllstein Zentrale Lage! 4 ZKB, GästeWC, HWR, ca. 127 m² Wfl., große Terrasse, 2 Stellplätze. Grdst. 367 m². Weitere Ausbaureserve im UG vorhanden. Frei Sommer 2012. 215.000,-- € ZFH in Braunweiler Optimal für die große Familie! 4 ZKB, Gäste-WC und 5 ZKD insges. ca. 240 m² Wfl., 2 Balkone, Terrasse, Sauna, Garage, Doppelgarage, 4-5 Stellplätze. Grdst. 957 m². Frei nach Absprache. 219.000,-- € EFH in Hüffelsheim Ruhige Lage mit unverbaubarer Aussicht! 5 ZKBD ca. 172 m² Wfl., Terrasse, Balkon, 2 Garagen, 3 Stellplätze. Grdst. 540 m². Frei ab Juli 2012. 259.000,-- € ZFH in Roxheim Optimal für die Großfamilie! 2 x 3 ZKB, Gäste-WC ca. 212 m² Wfl., Balkon, Terrasse, 2 Garagen, 4 Stellplätze. Grdst. 768 m². Frei nach Absprache. 299.000,-- €

Geibstraße 22 · 55545 Bad Kreuznach Mobil: 0151/18418211 Tel.: 0671/31202 · Fax: 0671/25486 www.nissen-immobilien.com

Wollen

Sie auf *

0 €* 2 1 . 6 8 te n ? verzich

Verschenken Sie kein Geld. *Ihre staatliche Riester-Förderung rechnen wir Ihnen gerne aus.

s Sparkasse Rhein-Nahe

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Donnerstag, 19. Januar 2012

OB wünscht Feuerwehrmännern gute Besserung

Spenden für Brandopfer Bad Kreuznach. Ein Feuer über der Pizzeria „ToGo“ hat die historische Altstadt vergangene Woche in sprichwörtlich helle Aufruhr versetzt: Zahlreiche Passanten verfolgten, wie die Flammen lichterloh aus den Fenstern im oberen Geschoss schlugen. Am Freitagabend, 13. Januar, war es zu dem Wohnungsbrand im zweiten Obergeschoss des Wohn-und Geschäftshauses in der Mannheimer Straße gekommen. 73 Feuerwehrkameraden aller drei Löschzüge aus Bad Kreuznach hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude und den Dachstuhl konnte erfolgreich verhindert werden. Mit einem Belüftungsgerät wurde das komplette Gebäude belüftet. Trotzdem: Zwei Feuerwehrmänner kamen leicht zu Schaden, einer erlitt durch herabtropfendes Zinn Verbrennungen zweiten Grades an der Hand, ein anderer eine leichte Rauchvergiftung. Beide Männer wurden medizinisch versorgt. Die Löscharbeiten wurden allerdings durch wild geparkte Fahrzeuge erschwert. „Halten Sie bitte die Rettungswege frei“, appelliert deshalb die Oberbürgermeisterin. Dezernent Udo Bausch, in dessen Zuständigkeit die Regelung des ruhenden Verkehrs fällt, will Fahrzeuge

Solaranlage ohne Speichertausch! PARADIGMA Aqua Paket CPC 40 Allstar mit 4,4m² Kollektorfläche (für 3-4 Personen), 15m Solarwellrohr, Solarstation mit Regelung, incl. Montage. 6.000,- € inkl. MwSt.

Bruchwiese 1 55585 Altenbamberg www.ruhl.org Ihr Ansprechpartner: Raimund Brand · Tel. 0 67 08 / 63 33 33

Brandgefährlich: Wie können die engstehenden Gebäude der Altstadt besser geschützt werden?  Foto: Feuerwehr

künftig abschleppen lassen, sollten sie die engen Straßen in der Altstadt unpassierbar machen. Bislang habe die Verwaltung solche drastischen Maßnahmen sehr behutsam eingesetzt. Jetzt sei die Bauaufsicht – zuständig ist Oberbürgermeisterin Dr. Kaster-Meurer - mit der Frage der Ursache des Brandes beschäftigt; in der nächsten Arbeitsgemeinschaft „Sicherheit“ im Februar soll das Thema des Brandschutzes speziell in der Altstadt auf die Tagesordnung kommen. Die Wohnung, in der das Feuer

Magic of the Dance

ausbrach, war glücklicherweise ungenutzt. Den jungen Mann und die ältere Dame, die ebenfalls in dem Haus wohnten, unterstützt das Sozialamt bei der Suche nach einer Wohnung. Der Hausrat von beiden Brandopfern ist komplett unbrauchbar und nicht versichert. Daher bittet die Oberbürgermeisterin um Spenden aus der Bevölkerung unter dem Stichwort „Brand Mannheimer Straße 27“ auf das Konto der Stadtkasse 88484, Sparkasse Rhein-Nahe.  red/nl

Die Weltmeister kommen!! Bad Kreuznach. Die Tänzer von „Magic of the Dance“ steppen über Tisch und Stühle, springen, tanzen, dass die Funken sprühen: „Magic of the Dance“ kommt am 29. Januar in die Jakob-Kiefer-Halle und vereint die besten Stepptänzer der Welt, innovative Choreografien des achtmaligen Weltmeisters John Carey, eine spannende Liebesgeschichte, die von Sir Christopher Lee erzählt wird, zauberhafte Musik, spektakuläre Pyrotechnik und eine hervorragende Lichtshow mit Filmeinspielungen. Die Bilanz der letzten Jahre ist einmalig: Weltweit hat diese Erfolgsproduktion mit über 3.000 Shows mehr als drei Millionen Fans begeistert. Die Zuschauer können sich bereits jetzt auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen. Den Bogen zwischen der alten und der neuen Welt schlagen die New York Tap All-Stars. Karten sind im Vorverkauf unter der Hotline ( 06727 – 952 red 333 erhältlich. 

Gebrauchtwagen

Renault

Modus Privilege • Airbags • Klima • CD • Schiebedach • ZV • metallic • Lichtsensor

nur 4.990,- $

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG 55543 Bad Kreuznach Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71/6 10 01 www.autohaus-grohs.de

Jedes

MITTAGS-

MENÜ 3 Gänge

11.80 $ Ihr kulinarisches Erlebnis am Rheingrafenstein. WIR FREUEN uns auf IHREN BESUCH

Berliner Str. 41 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg Telefon 0 67 08 - 614 99 41 e-mail: reservierung@treffamstein.de Öffnungszeiten: täglich von 11.30 - 14.00 Uhr und 18.00 Uhr (Küche bis 22.00 Uhr) Samstag ab 18.00 Uhr


2 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

NOTRUFNUMMERN µ 110 µ 112 µ 0671-44877 µ 06724-95959 µ 0800-1110111 oder 0800-1110222  06131-232466

Polizei Feuerwehr Frauenhaus Weißer Ring Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

ÄRZTLICHER NOTDIENST Krankenhaus St. Marienwörth Diakonie Krankenhaus Notdienstzentrale VG Rüdesheim Notdienstzentrale VG Kreuznach Zahnärztliche Notdienstzentrale Kinderärzte Notdienst

µ 0671-37 21 520 µ 0671-6050 µ 0671- 19292 µ 0671/3721520 µ 0180-50 40 308 µ 0671-605 24 01

APOTHEKEN Donnerstag, 19. Januar 2012: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach,  0671-69966 Freitag, 20. Januar 2012: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach,  0671-29844560 Samstag, 21. Januar 2012 : Rosen-Apotheke Sprendlingen, Marktplatz 1, . 06701-491 DocMorris Apotheke Bad Kreuznach, Alzeyer Straße 81., Bad Kreuznach, 0671-79499919 Sonntag, 22. Januar 2012: Einhorn-Apotheke Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach,  0671-28743 Montag, 23. Januar 2012: Apotheke am Rotenfels Seeboldstr. 9, 55585 Norheim,  0671-2115 Faust-Apotheke Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach,  0671-27280 Dienstag, 24. Januar 2012: Flora-Apotheke Naheweinstr. 75,  06704-1345, Langenlonsheim Felsen-Apotheke Berliner Str. 35-37, 55583 Bad Münster,  06708-3322 Mittwoch, 25. Januar 2012: Sonnen-Apotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim,  06704-662 Apotheke im Korellengarten Dürerstr.,  0671-64604 55545 Bad Kreuznach Donnerstag, 26. Januar 2012: Kur-Apotheke am Schloßplatz Dr.-Karl-Aschoff-Str. 2, 55543 Bad Kreuznach,  0671-32246

STÄRKSTER SERVICE: 46¬s¬0#¬s¬3!4¬s¬%,%+42/

0671 – 65555

&%2.3%(:%.42!,% 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – Fr 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

NOTRUF

NOTRUF

NOTRUF

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Männer für alle Fälle 19. - 25. Januar 2012 DIE MUPPETS

15.15 - 17.45 - 20.15 (Mi nicht 20.15)

ab 0 J.

J. EDGAR

ab 12 J.

VERBLENDUNG

ab 16 J.

OFFROAD

ab 12 J.

17.45 - 20.30 (So nicht 17.45) Fr + Sa auch 23.15

17.00 - 20.00 Fr + Sa auch 23.15

18.00 - 20.30 außer Samstag Fr auch 23.00, Sa 15.15 - 23.00

ZIEMLICH BESTE FREUNDE

15.00 - 17.30 - 20.00 Fr + Sa auch 22.30

BLUTZBRÜDAZ

ab 6 J. ab 12 J.

15.45 außer Dienstag

SHERLOCK HOLMES 2

ab 12 J. 15.15 - 20.30 (Sa nicht 15.15, Mo nicht 20.30) Fr + Sa auch 23.15 ALVIN UND DIE CHIPMUNKS 3 ab 0 J. 15.00 RUBBELDIEKATZ ab 12 J. 20.45 außer Dienstag Fr + Sa auch 23.15 MISSION IMPOSSIBLE ab 12 J. 18.00 außer Dienstag Fr + Sa auch 22.45 DER GESTIEFELTE KATER ab 0 J. 15.00 - 17.30

TWILIGHT BREAKING DAWN BISS ZUM ENDE DER NACHTab 12 J. 15.15

EINE GANZ HEISSE NUMMER ab 12 J. Arthouse: Dienstag 15.45 - 18.15 - 20.45

METROPOLITAN OPERA: THE ENCHANTED ISLAND

ab 0 J.

REISEFILM: SEYCHELLEN

ab 0 J.

Samstag 19.00 Sonntag 18.00

SNEAK-PREVIEW

ab 18 J.

Montag 21.00

THE DESCENDANTS ab 12 J. Ladies First: Mittwoch 20.00 Programmauskunft und Reservierung: 01805 - 54 66 54

• • • •

Gartenarbeiten aller Art Umzüge: Nah u. Fern, Möbel- und Kleintransporte Entrümpelung, Haushaltsauflösung Büroarbeiten aller Art

Telefon 06 71 / 4 01 04 • Mobil 01 71 / 176 5001

Guter Wein & Gutes Essen Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Waldlaubersheim

Gutsausschank „Zur Linde“ Weingut Göttert Genheimer Str. 7 Tel. 06707 8109 www.zur-linde-weingut-goettert.de

Waldlaubersheim

Straußwirtschaft im Weingut Paulus Windesheimer Str. 8 Tel. 06707 13 38 www.weingut-paulus.de

Lenka´s Weinstube Pfaffen-Schwabenheim Gewerbestr. 4 Tel. 06701 2058 70

Öffnungszeiten: Do.-Sa. 17 bis 23 Uhr NEU: Sonntags und Feiertags ab 11.30 Uhr durchgehend geöffnet. Frische Haxe und Hähnchen. Donnerstag: „Schnitzeltag“ Reservierung erbeten. Empfohlener Weingarten Wir öffnen wieder für Sie am 26. Januar 2012! Öffnungszeiten: Do.-Sa ab 18.00 Uhr, So. ab 16.00 Uhr

Öffnungszeiten: Fr. & Sa. ab 18.00 Uhr Sonntag ab 12.00 - 14.30 & ab 18.00 Uhr Deutsch-Böhmische-Spezialitäten

(14 Cent/Minute)

www.cineplex.de

Alles muß raus ++ Alles muß raus ++ Alles muß raus

Markenschuhe knallhart reduziert! Jetzt heißt es zugreifen und sparen!

wegen *Sortiment umstellung


Kreuznacher Rundschau 3

KW 3 - 19. Januar 2012

CDU-Neujahrsempfang im Hotel Caravelle

Mehr als 1.600 Babys kamen zur Welt

Konversion und Kombibad

Marie und Leon sind auf Platz 1

BAD KREUZNACH. Dichtes Gedränge herrschte beim Neujahrsempfang der CDU im Caravelle-Hotel. Deutlich mehr Gäste als erwartet waren gekommen, um gemeinsam mit der stärksten Fraktion im Stadtrat auf das neue Jahr in Bad Kreuznach anzustoßen. „Wir sind ein Team, das aus Jungen und Erfahrenen besteht“, machte Stadtverbandsvorsitzender Gregor Sickel deutlich. Ein Bild, das sich im Laufe des Abends bestätigte: Jung und Alt waren im intensiven Gespräch, der Austausch unter den Generationen funktionierte, am Tisch wie auch in den Beiträgen der Redner. Nicht nur CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Gregor Sickel beschäftigte die Frage: „Was wollen die Bürger von uns?“ und gab die Antwort gleich dazu: Kein Parteiengezank, keine emotionalen Streitereien

– stattdessen konstruktive und sachliche Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt. Das ist nicht leicht, denn auf der Agenda der Christdemokraten stehen 2012 brisante Themen: die Bäderfrage, die Fusion und die Konsolidierung des Haushaltes. In der Bäderfrage müsse sich die Stadt endlich entscheiden, was sie eigentlich wolle: Ein Spaßbad, ein Kombibad, Sanierung? Gregor Sickel begrüßte unter den Gästen auch Andreas Ludwig, unter dessen Amtszeit als Oberbürgermeister die Konversion fällt, welche die Christdemokraten mit einer Multimedia-Show als ihren großen Erfolg feierten. „Wenn die Oberbürgermeisterin auf die positive Bevölkerungsentwicklung unserer Stadt hinweist, hat dies auch mit der Entwicklung der Konversionsgebiete zu tun“, hob Fraktionsvorsitzender Jens Heblich den Konversions-

erfolg in seiner Rede hervor. Die Aufgabe des Stadtrates werde es sein, die derzeitige Flucht in „Beton-Gold“ zu nutzen und möglichst viele Bauwillige in der Stadt anzusiedeln. In der Bäderfrage stehe eine Grundsatzentscheidung an: Reicht die einfache Lösung – ein überdachtes Hallenbad – oder soll es mehr in Richtung Ganzjahresbad gehen? „Diese Grundsatzentscheidung hat Auswirkung auf Größe des Neubaus und Verkehrsbelastung.“ Danach – und nicht im Vorfeld – sollte man Standorte für das Projekt suchen. CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner nutzte die illustre Runde, die für die Stadt so wichtigen Themen wie das Justizzentrum, das Projekt „Contra häusliche Gewalt“ und den demografischen Wandel in Stadt und Kreis aufzugreifen. Auch die Fusion stand erneut im Fokus ihrer Kritik. nl

BAD KREUZNACH. Das Standesamt hatte im vergangenen Jahr viel zu tun. Das belegen die statistischen Zahlen, die Beigeordneter Udo Bausch vorlegte. „Auch in 2011 kamen in Bad Kreuznach mehr als 1.600 Kinder zur Welt“, freut sich der für das Standesamt zuständige Dezernent. Zu Beginn des Jahres 2012 wurden für den 1. Januar fünf Geburten beurkundet. Mit 1.637 Geburtsbeurkundungen wird der Vorjahreswert (1.602) überschritten. Bei den Mädchen wurde der Vorname Marie 33 Mal gewählt, bei den Jungen liegt der Vorname Leon mit 20 Mal in Führung. Wie häufig die insgesamt 60 Vornamen gewählt wurden, ist der beigefügten Vornamensstatistik zu entnehmen. Auch die Anzahl der geschlossenen Ehen ist von 249 im Vorjahr auf 268 Eheschließungen gestiegen. Fünf gleichgeschlechtliche Paare haben sich das Ja-Wort gegeben. Trauungen im Schlossparkmu-

seum werden immer beliebter. Über 128 Trauungen erfolgten dort, das waren 16 mehr als im Jahr zuvor. Angestiegen ist die Zahl der in Bad Kreuznach beurkundeten Sterbefälle. 1.021 Sterbefälle im Jahr 2011 stehen 951 im Jahr 2010 gegenüber. Die Kirchenaustritte gingen zurück. Im Jahr 2010 wurden 167 Austritte, ein Jahr später 132 beurkundet. 23.500 sonstige Beurkundungen wurden gefertigt, das waren 1.500 Beurkundungen mehr als im Jahr 2010. Bei den Namen waren Marie, Sophie, Emma, Mia und Leonie am gefragtesten, beliebteste Jungen-Namen waren Leon, Alexander, Paul, Jonas und Noah. Standesamt geschlossen Das Standesamt ist wegen der Umstellung des EDV-Systems am Dienstag, 7. Februar, geschlossen und auch telefonl nisch nicht erreichbar.

Termine Wochenmarkt dienstags und freitags, 7 bis 13 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach.

Ausstellung So. 8. Januar – Di. 31. Januar, Ausstellung im Install: „Sun Secrets“ - Gernot Meyer-Grönhof zeigt Malerei und Lichtobjekte.

Fröhliche Gesichter beim CDU-Neujahrsempfang im Hotel Caravelle: (v.links) Ex-OB Andreas Ludwig, Stellvertr. Vorsitzender Mirko Kohl, Fraktionsvorsitzender Jens Heblich, CDU-Stadtverabandsvorsitzender Gregor Sickel, CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner, Wolfgang Heinrich, Stellvertr.Vorsitzende Erika Breckheimer und Beisitzer Dr. Herbert Drumm. FOTO: N. Doleschel

Brückenhaus wird Showroom Kleiderschrank geben und funktionelle, kleinere Möbel“, erläutert Mona Krollmann das Konzept, das Lifestyle mit Mode und Kultur verbindet. So wird die Ausstellung durch Werke regionaler Künstler bereichert. Im Brückenhaus wird neben der so genannten Bemusterung auch das Büro untergebracht, das unter dem Namen titelt: „Handwerk ganz Nahe“. Und in der Tat: „Näher an der Nahe geht es nicht“, lacht Mona Krollmann. Ihr hat das „schmucke Objekt im Dornröschen-Schlaf“ am Herzen gelegen, von Inhaber

bis 21. Januar, 13 Uhr, Ausstellung - Buchobjekte und Zeichnungen. Öffnungszeiten: montags und mittwochs, 14 bis 18 Uhr, dienstags, donnerstags, freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 13 Uhr. Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69 Do. 19. Januar - 28. Februar, Mo. bis Fr. von 9 bis 16 Uhr, Haus des Gastes: Ausstellung: „Faszination Panoramafotografie!“ Luftbildfotografien von Raimund Sauer. Motive: Mannheimer Brücke, Pauluskirche und Kauzenburg, Therme, Inhalator, Straßenszenen der Altstadt, Rheingrafenstein.

Holzwerkstatt Krollmann übernimmt

BAD KREUZNACH. Das verwaiste Brückenhaus auf der Alten Nahebrücke erhält neuen Schwung: Mona und Philipp Krollmann haben sich des schmucken Wahrzeichens der Stadt angenommen und werden dort neue Fläche für ihre Holzmöbelausstellung schaffen. In Pfaffen-Schwabenheim ist der Hauptsitz der ehemaligen Möbel-Schreinerei, die sich nach Gründung vor sieben Jahren auf handwerkliche Raumplanung spezialisierte. Was wird also ausgestellt im kleinen Brückenhaus? „Es wird einen begehbaren

montags bis freitags, 9 – 16 Uhr, samstags 9 – 13 Uhr: „Anatomie der Dinge“, Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Radmila Balabanov, im Haus des Gastes. Freier Eintritt.

Michael Horn haben die Krollmanns das Brückenhaus für drei Jahre angemietet. Die Verhandlungen seien fair verlaufen, Horn habe die Verantwortung für das historische Objekt gesehen. Ein genauer Eröffnungstermin ist noch offen, jetzt werde erst einmal weiter renoviert, auch wenn der Inhaber bereits einiges getan habe. Auf der Internet-Seite Facebook wird ein Bautagebuch die Brückenhäuser-Fangemeinde dann über die Renovierungsarbeiten auf dem neuesten Stand halten. nl

Veranstaltungen Freitag. 20. Januar, 15 bis 17 Uhr, Haus der Senioren, Mühlenstraße 25, Bibliothek, 4. Obergeschoss (Lift): Aufbruch in das neue Jahr; Frau Heinrich von der Buchhandlung Rottmann stellt neue Bücher vor. Sa. 21. Januar bis So. 22. Januar, 11 bis 18 Uhr, Domina-Parkhotel Kurhaus, Kurhausstraße 28: Hochzeitsmesse. Im Kreuznacher Kurhaus präsentieren sich 50 Aussteller rund um das Thema Heiraten. Von der Feier bis zur Hochzeitsreise. Sa, 21. Januar, 19.11 bis Mitternacht: Grosse Karneval Gesellschaft e.V.: FASSENACHT und WEIN, im Rittersaal der Kauzenburg - Mitglieder 35.- €, Gäste 39.- €. Deftiges Essen, Wein und Vorträge - alles inklusive. Kartenvorbestellungen unter  06706-1333 oder per E-Mail via kartenbestellung@gkgk.de. So. 22. Januar, 11 Uhr, Kurpavillon Bad Münster am Stein: Neujahrsempfang der Stadt. Gäste sind herzlich willkommen. Sa. 21. Jan, 19 bis 23:30 Uhr, Cineplex, Kreuzstraße 57: Opera in Kino, Barock-Festival mit Placido Domingo. Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln). Karten und Infos an der Kinokasse. So. 22. Januar, 15 bis 16.30 Uhr, Haus des Gastes, Seminarraum II: Kirchen und Gäste, Offener Kaffeetreff am Sonntagnachmittag mit Pfarrer Karl Hubert Wickert für Interessierte mit Diskussionen zu aktuellen kirchlichen Themen. Alle sind herzlich eingeladen!


4 Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach

Nach Bourg im April

KW 3 - 19. Januar 2012

Pocket-Park in der Planiger Straße ist eingeweiht

Ein Park in Taschenformat

Bürgerfahrt Die Stadtverwaltung bietet wieder eine Bürgerfahrt von Donnerstag, 12., bis Montag, 16. April, in die französische Partnerstadt Bourg-en-Bresse an (Fahrt mit Reisebus). Vier Übernachtungen sind in einem Hotel in Bourg-en-Bresse vorgesehen. Das Programm umfasst eine Stadtbesichtigung in Bourg, die Führung bei einem Züchter von Bresse Geflügel, Besichtigung der Benediktinerabtei in Tournus, eine Weinprobe in Mâcon und eine Tagesfahrt nach Lyon. Interessenten können sich mit Margit Schütz, Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Hochstraße 48, ( 0671 – 800 364, in Verbindung setzen.

PuK-Matinee

Geschichten und Blues Der Förderverein des PuK lädt am Sonntag, 22. Januar, um 11.15 Uhr zu einer Matinee mit Gerhard Engbarth ein. Engbarth tritt seit Anfang der 70er Jahre als „Bluesikant“ öffentlich auf und singt Blues mit Mundart-Texten. In den letzten zehn Jahren sind Geschichten hinzugekommen, die seine Bühnenfigur Rolf Schnorrenberger erzählt. Für seinen Auftritt im PuK hat er eine Auswahl aus heiter-hintergründigen Geschichten und Blues zusammengestellt.

Freude am Lesen wecken

Bad Kreuznach

Marita Engel stellt Buch vor

„Von Zauberdingen weiß der Wein“ Marita Engel ist unseren Lesern als Verfasserin der Engel´schen Gedanken bekannt. Am Mittwoch, 25. Januar, wird sie ihren neuen Gedichtband: „Von Zauberdingen weiß der Wein“ in der Gärtnerei Rehner, Matthias Grünewaldstraße 35, vorstellen. Die „etwas andere Buchvorstellung“ beginnt um 19 Uhr, gespickt wird die Lesung mit Gesang, Humor und Wein. Der Eintritt ist frei.

Bad Kreuznach. Er ist so klein, dass er bildlich gesprochen fast in die Hosentasche passen könnte, und dennoch ist der Pocket-Park in der Planiger Straße ein – wenn auch kleines – Vorzeige-Projekt der Stadt, die damit das Pariser Viertel weiter aufwerten will. Nun wurde der Pocket-Park von Vertretern aus Stadt, Politik und den Bürgern des Viertels in einer kleinen Feierstunde eingeweiht. Viele halfen, das Projekt zu realsieren: So tauschte die Firma Holz-Kurz das betreffende Grundstück mit

der Stadt und spendete einen Beitrag für das Schmuckstück des Platzes; ein kleiner Springbrunnen vor bunten Spielgeräten. Ebenso spendeten die Sparkasse und die Herren Ali Ertas, Murat Aydoqdu, Günter Eich und Orhan Tasci, die in der Planiger Straße Ladengeschäfte betreiben. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bedankte sich herzlich für die finanzielle Unterstützung. Die Gesamtkosten des Projekts inklusive Brunnen (rund 10.000 Euro) belaufen sich auf 120.000 Euro, 75 Prozent

Kinotipp Die Muppets

Für Senioren Das Team der Seniorenbibliothek startet ins neue Jahr mit einer Veranstaltung am Freitag, 20. Januar, 15 Uhr. Sie soll Freude am Lesen wecken und fördern. Dies ist auch das Anliegen der Gastreferenten Anna-Luise und Klaus-Eckard Heinrich von der Buchhandlung Rottmann. Sie werden spannende, unterhaltsame und informative Bücher vorstellen: von Birand Bingül „Der Hodscha und die Piepenkötter“, von S. J. Watson „Ich. Darf.Nicht.Schlafen“, von Jan Weiler „Mein neues Leben als Mensch“ und von Benedict Wells „Fast genial“. Die Buchhändler werden das Publikum kurz über die Autoren und den Inhalt ihrer Empfehlungen informieren und Textpassagen vorlesen. Die Bibliothek im vierten Stock des Hauses der SeniorInnen ist mit dem Aufzug zu erreichen.

Termine

Sie sind wieder da! DIE MUPPETS! Mit Spannung erwarten Fans weltweit die bühnenreifen Auftritte von Kermit, dem Frosch, Miss Piggy, Fozzie, Gonzo, dem Tier, Waldorf & Statler und all den anderen Muppets! In ihrer neuen, bislang wildesten, buntesten und fröhlichsten Ausgabe sind die Muppets in alle Winde zerstreut: Fozzie tritt in einem Casino in Reno auf, Miss Piggy arbeitet bei der Vogue in Paris, das Tier versucht, seine Wutanfälle in einer speziellen Klinik in Santa Barbara in den Griff zu bekommen und Gonzo, dem bislang immer alles zu Bruch ging, was er auch anfasste, hat sich einen Ruf als Klempner für alle Fälle erarbeitet. Walter (ein neuer Muppet!) ist der größte Muppets-Fan der Welt. Mit seinem Bruder Gary (Jason Segel) und dessen Freundin Mary (Amy Adams) macht er Urlaub in Los Angeles und findet zufällig heraus, dass der fiese Ölmagnat Tex Richman (Chris Cooper) das alte Theater der Muppets dem Erdboden gleichmachen will...

dieser Kosten übernimmt das Land. Die neu geschaffene Anlage mit Parkplätzen und kleinem Spiel-Park in der Mitte werte das Viertel deutlich auf, noch in diesem Jahr wolle die Stadt über die baufälligen Häuser an der Wilhelmstraße beraten. Örtlich eingebettet ist der kleine Park in zwei angrenzende Parkplätze mit insgesamt 20 Stellplätzen, inhaltlich in das Programm „Soziale Stadt“, das die Bewohner eines Quartiers zur Selbsthilfe anregen und nachbarschaftliche Bezienl hungen fördern will. 

Einladung zur Dichterlesung: Marita Engel liest in der Gärtnerei Rehner.  FOTO: privat

Mamma Mia Neulich...morgens, beim Blick in die Zeitung beäugte Marie (7) ein Foto, das unter Wasser aufgenommen wurde und die havarierte „Costa Concordia“ zeigte. „Da ist ja alles blau, ich erkenne überhaupt nichts!“ rief mein Kind und ich erklärte meiner Tochter, dass es einigen Menschen an Bord genauso ergangen sein musste. Marie wollte alles wissen: Wieso das Boot kippen konnte, ob es jetzt untergeht, ob und wie viele Menschen sterben mussten, wie viele noch vermisst werden, ob sie gerettet werden können, und ob der Kapitän auf dem Schiff geblieben sei. Wir sprachen dann auch darüber, was passiert, wenn das Schiff sinkt, wenn Treibstoff ausläuft und die Küste vor der italienischen Insel Giglio verschmutzt, und die Menschen in der Folge dort nicht mehr Urlaub machten. Mir stellt sich als Mutter in solchen Momenten immer die Frage: Wie viel kann ich meinen Kindern zumuten? Kann ich

sie nicht schützen vor solchen Bildern, unfassbaren Fakten, schlimmen Nachrichten? Nein, ich denke nicht. Ich selbst habe als Kind in der Tagesschau das Standbild des von der RAF entführten Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer gesehen; damals war ich so alt wie meine Tochter und dieses Bild und das tragische Ende Schleyers hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt. Das Leben ist voller Katastrophen und neugieriger Fragen - wir können unseren Kindern nur Halt geben und ihnen ihre Fragen behutsam beantworten. Marie und ihre Schwestern sollen neugierig bleiben und keine Angst vorm Leben haben. Denn wie der seinerzeit verfolgte Schriftsteller Erich Kästner einst sagte: „Mal ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich.“ Bis zum nächsten Mal Ihre Mamma Mia


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

Spezialität

Freundliche Bedienung Kofferraum-Service

Top-Preis

5

Top-Preis

GroĂ&#x;er Kundenparkplatz Bequemes Einkaufen

Pils + Weizen + Radler + Alkoholfrei

Verkauf von Einzelflaschen Geschenk-Gutscheine PräsentkÜrbe

20 x 0,50 Ltr.

11.

6.99

`

24 x 0,33 Ltr. + Pfand 3,42 ₏ ¡ 1 Ltr = 1,51 ₏

`

+ Pfand 3,10 ₏ ¡ 1 Ltr = 1,30 ₏

Tannenzäpe Pils + Weizen

99

12.99

Weizenbiere und Dunkel

Orange + Zitrone + ColaMix*

`

11 x 0,50 Ltr. + Pfand 2,38 ₏ ¡ 1 Ltr = 1,27 ₏

12 x 0,70 Ltr.

+ Pfand 3,30 ₏ ¡ 1 Ltr = 0,48 ₏

3.

99 `

* koffeinhaltig

Keine lange Wartezeiten

Cash GetränkeFachmarkt

Sprudel + Medium

2.

Angebote gĂźltig:

22

6 x 1,0 Ltr. + Pfand 2,40 ₏ ¡ 1 Ltr = 0,37 ₏

`

16.01.-21.01.2012

Ă–ffnungszeiten Mo.-Fr. 8.00 - 19.30 Uhr Sa. 8.00 - 18.00 Uhr

Cash Getränke â–Ş Der Getränkediscount fĂźr jedermann â–Ş Bosenheimer StraĂ&#x;e 251 â–Ş 55543 Bad Kreuznach â–Ş direkt neben ALDI ht.goldkauf-Filiale ! U NE BAD KREUZNACH (S[\UK)Y\JONVSK .VSKTÂ…UaLU‹:PSILYILZ[LJRL 4HYRLU\UK3\_\Z\OYLU AHOUNVSKH\JOTP[AHOUYLZ[LU

... wir7LYZVUHSH\Z^LPZUPJO[]LYNLZZLU zahlen sofort BAR! Batteriewechsel ab 99 Cent

„Winter-Paket“

4 Wochen PowerPlate Testen Sie 4 Wochen lang unser PowerPlate „Winter-Paket“

Jetzt Testen

+ 8 Einheiten PowerPlate + Ausdauertraining + Fettmessungen + individueller Fitnessbetreuung

4HUUOLPTLY:[YH�L‹;LS! 

4V-Y <OYÂ&#x2039;:H <OY

Bad Kreuznach ¡ Schwabenheimer Weg 32 (gegenßber Real-Markt)

Telefon 06 71 / 79 60 79 0 ¡ Telefax 06 71 / 79 60 79 20 od. 21

Vertrauen Sie den Goldkauf-Experten! www.ht-goldkauf.de

Angebot: 4 Wochen Trainingsdauer: 2 Einheiten/Woche Kostenbeitrag: 15,90 Euro/Woche

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr ¡ Sa. 7.30 - 18.00 Uhr

Kartoffeln 10 kg

dtsch. festkochend

Kartoffeln dtsch. vorw. festkochend

10 kg

Clementinen ca.2,5 kg

span.

Zwiebeln dtsch.

ca.5 kg

2,49$ 1,99$ 2,99$ 0,99$

S0085-67mm

Jetzt anmelden und mitmachen!

Bourgerplatz 8 ¡ 55543 Bad Kreuznach ¡ Tel. 06 71 / 9 28 95 40 Mo-Fr 8.30-22 Uhr ¡ Sa 10-16 Uhr ¡ So 9.30-15 Uhr

Erlebnisse verbinden

Kunden-Informationsabend am 24.01.2012 um 19:00 Uhr

...denn die Frische liegt so nah!

Entdecken Sie mit uns die neue FTI Berlin, das ehemalige Traumschiff der gleichnamigen ZDF Fernsehserie

Baby der Woche

Unsere Referentin nimmt Sie mit auf eine Reise mit diesem Ăźberschaubaren Klassiker zu den Highlights der Ă&#x201E;gäis und Adria

Fabian Zimmermann Geburtsdatum: 19.10.2011 um 9.00 Uhr in der Diakonie Bad Kreuznach Gewicht: 3090 g ¡ GrĂśĂ&#x;e: 51 cm Wohnort: Niederhausen/Nahe Eltern: Sandra & Ralf Zimmermann

Anmeldung erbeten. Eintritt frei!

FLUGBĂ&#x2013;RSE Bad Kreuznach | 0671/44443 Wir brauchen Platz fĂźr die Kollektion 2012!

WilhelmstraĂ&#x;e 74 (Eingang Wormser StraĂ&#x;e) 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71/ 2 72 49 Fax 06 71/2 72 38

SaarstraĂ&#x;e 12 55566 Bad Sobernheim Telefon 0 67 51 / 28 72 Fax 0 67 51 / 71 82

WilhelmstraĂ&#x;e 84-86 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-42888

Brillenfassungen bis zu 70% reduziert! z.B. Bajazzo Lacoste Nike Dazu Gläser zum Aktionspreis! * z.B.

â&#x201A;Ź 318,â&#x201A;Ź 189,â&#x201A;Ź 258,-

jetzt jetzt jetzt

ab Gleitsichtgläser: Kunststoff (Deutsche Markengläser) ab High Tech Gleitsichtgläser: Kunststoff (Deutsche Markengläser) Paar â&#x201A;Ź 799,jetzt sehr groĂ&#x;es Leseteil, superentspiegelt und gehärtet Comfort Gleitsichtgläser: Kunststoff (Deutsche Markengläser) groĂ&#x;es Leseteil, superentspiegelt und gehärtet * Stärke +/- 6,0, cyl 4,0 Paar statt â&#x201A;Ź 499,- jetzt

â&#x20AC;˘ Augenglasbestimmung ohne Termin ` 0,- â&#x20AC;˘ Augendruckmessung ` 10,- in KH

â&#x201A;Ź 99,â&#x201A;Ź 99,â&#x201A;Ź 129,â&#x201A;Ź 99,â&#x201A;Ź 399,â&#x201A;Ź 259,-


6

Kreuznacher Rundschau

Termine Spurensuche beim Spaziergang

Firmen im Wandel der Zeit Bad Kreuznach. Die Geschichte Kreuznacher Unternehmen des 19. und 20. Jahrhunderts schreibt akribisch die Heimatforscherin Marita Peil. Schon zwei Bände füllen ihre lebensvollen Unternehmensporträts, mit denen sie die Geschäfte und ihre Inhaber, die lange ein Teil des Wirtschaftsund Gesellschaftsleben der Stadt waren, vor dem Vergessen bewahrt. Im Rahmen einer Stadtführung der Gesundheit- und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH wird Marita Peil am Sonntag, 29. Januar, ab 14 Uhr bei einem Spaziergang durch die Innenstadt einige der Unternehmensgeschichten Revue passieren lassen. Los geht es am Kornmarkt, wo die Erinnerung an das Café Kiefer lebendig ist. Von dort führt der Weg zum Backhaus und Café Heuchert, zur alten Schauburg – einem von vielen Lichtspielhäusern - , zum alten Kaufhaus Reinhard, zu den großen Modehäusern der Vorkriegszeit, zur Stätte

des legendären Felsenkellers und zum Orgel-Peter. Nicht nur die Geschäfte sind Thema, auch die Menschen, die sie betrieben. Nicht zuletzt macht der Spaziergang den ständigen Wandlungsprozess deutlich, in dem sich die Innenstadt stets befindet. Der Spaziergang ist eine Lehrstunde der lokalen Wirtschaftsgeschichte. Treffpunkt Kornmarkt. Teilnehmerbeitrag: 4,- €, mit Gästekarte 2,- €. Tourist-Information ( 0671-8360050.  red

Neu-Eröffnung am 21. Januar

„Dudelsack“ zieht ins „Take Five“ Bad Kreuznach. Ursprünglich sollte es ja Freitag der 13. werden, jetzt eröffnet der „Dudelsack“ am 21. Januar im ehemaligen Take-Five sein neues Domizil. Pünktlich zur Eröffnung macht Hank Davison, Bike-Rocker, der sich bereits mit ZZ Top, Meat Loaf, Jethro Tull und Lynyrd Skynyrd die Bühnen der Welt geteilt hat, Station in Kreuznach und wird das Kellerpodium mit seinem „Unplugged Country-Blues-Rock“ einweihen. Auch die Vorgruppe ist keine Unbekannte: „Moderate Pace“ wird die Haftfestigkeit der frischen Deckenfarbe mit Gitarren-Riffs und saftigen Bässen auf die Probe stellen. Beide Top Acts der internationalen Southern Bluesrock Szene gibt es für 10,- € Eintritt. Beginn ist 21 Uhr. Danach gibt es in der Musik- und Kulturkneipe wieder den gewohnten Mix aus Live-Acts an den Wochenenden und frisch aufgelegten LPs in der Woche. Wie gewohnt öffnet der Dudelsack red jeden Abend um 19 Uhr. 

Über Joseph von Fraunhofer

Astronomievortrag Er war die erfolgreiche Kombination aus Handwerker und Forscher. Auch ihm ist der Ruhm des Labels „Made in Germany“, das seit Jahrhunderten für Qualität steht, zu verdanken: Joseph von Fraunhofer. Die optische Industrie war im 18. und 19. Jahrhundert die treibende Kraft der weltweiten Forschung. Teleskope und Mikroskope erweiterten das Wissen in Astronomie und Medizin in atemberaubender Geschwindigkeit. In dieses innovative Umfeld ist zum großen Teil den Arbeiten des bayrischen Handwerkers und Forschers zu verdanken. Neben der Max-Planck-Gesellschaft ist heute noch die Fraunhofergesellschaft der Zusammenschluss von Forschern an der Front der naturwissenschaftlichen Forschung. Auch ein Museum in Benediktbeuren erinnert an die Arbeit Fraunhofers. Dr. Rudolf Wohlleben berichtet über das Leben und auch die berühmten Teleskope, die Joseph von Fraunhofer baute, am Freitag, 27. Januar, ab 20 Uhr in der Sternwarte. Eintritt 4,50,- €, ermäßigt 2,50,- €.  red

KW 3 - 19. Januar 2012

10 Jahre Stiftung Kleinkunstbühne

Programm für 2012 Bad Kreuznach. „In anderen Städten werden Theater geschlossen - in Bad Kreuznach wird die Kleinkunstbühne eröffnet.“ So wurde im Oktober 2002 über die erste Kabarett -Veranstaltung in der Loge berichtet. Mit einem dreitägigen Programm begann die Stiftung Kleinkunstbühne damals ihre abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe. Im Oktober 2012 wird das zehnjährige Jubiläum gefeiert. Fast alles, was bundesweit in der Szene einen Namen hat, war inzwischen Gast im historischen Gebäude der ehemaligen Freimaurerloge im heutigen Haus des Gastes. Zwei prall gefüllte Gästebücher belegen, dass die Künstler immer wieder gerne nach Bad Kreuznach kommen: „Tolles Haus, tolles Publikum, tolle Betreuung!“ Eva Ebbeke, die seit zehn Jahren für Organisation, Pressearbeit und Werbung verantwortlich und ehrenamtlich tätig ist, hat jetzt das Programm für dieses Jahr dem Vorstand und Beirat der Stiftung vorgestellt. Auch im Jubiläumsjahr hat sie wieder erstklassige Künstler verpflichtet, die sie sich zuvor auf den Bühnen anderer Städte kritisch ansieht. Als „operative Stiftung” werden eigene Veranstaltungen durchgeführt. Als „Förderstiftung” wird Kunst, Kultur und Musik in Bad Kreuznach finanziell unterstützt. Die Stiftung kann stolz berichten, dass sie seit zehn Jahren ihre satzungsmäßigen Aufgaben ohne finanzielle Unterstützung der öffentlichen Hand durchführt. Unverändert bleiben auch weiterhin die

Auch im Programm der Kleinkunstbühne: „Eure Mütter“.  FOTO: privat Eintrittspreise mit 16 Euro. Die werden. vielfältigen Kosten und Neben- Das Highlight 2012 sind die kosten machen es notwendig, Festveranstaltungen zum dass jede Eintrittskarte durch Jubiläum am 18. Oktober mit die Stiftung Kleinkunstbühne der Gruppe „Zeitgeist”, die rechnerisch mit über 13 Euro ihr Programm „Nostalgie” bezuschusst wird. Die Veran- präsentieren wird und am 25. staltungen der Stiftung waren Oktober das Düsseldorfer in den letzten Jahren immer „Kommödchen” mit brandausverkauft. neuem Programm. Eva Ebbeke als Programm- Der Vorverkauf zu den Verangestalterin hat für dieses Jahr staltungen beginnt auch in wieder eine breite Mischung Zukunft immer sechs Wochen aus Kabarett und Comedy zuvor bei der Touristinformazusammengestellt, um dem tion im Haus des Gastes und unterschiedlichen Publi- bei Musik-Engelmayer.  red kumsgeschmack gerecht zu

Das Programm im Überblick: 19. Jan. 29. Feb. 22. März 18. April 10. Mai 12. Juni 4. Juli 13. Aug. 5. Sept. 18. Okt. 25. Okt. 22. Nov. 30. Dez.

Seibel und Wohlenberg, „Jahresendabrechnung“ Rolf Miller, „Tatsachen“ Eure Mütter, Nix da „Leck mich!“ Auf geht’s! Erstes Deutsches Zwangsensemble, Die letzte Tour Luise Kinseher, „ Einfach reich“ Vince Ebert, „Freiheit ist alles“ Thomas Reis, „Reisparteitag“ Biggi Wanninger und Anne Rixmann, „200 % Frauenquote“ Michl Müller, „Das wollt’ ich noch sagen“ Zeitgeist, Nostalgie Düsseldorfer Kommödchen, „Freaks. Eine Abrechnung“ Distel. „Blonde Republik Deutschland“ Prosecco-Pack, „Frau der Ringe“

Brände in der Altstadt und in der Oberen Flotz

Fahrlässige Brandstiftung? Bad Kreuznach. Um kurz nach sieben Uhr wurde am Montagabend die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach zu einem Brand in die Obere Flotz gerufen. Der Balkon einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses stand in Vollbrand. Die Mieterin hatte sich bereits in Sicherheit gebracht. Da der Wohnungsschlüssel in der Wohnung war, mussten die Wehrleute des Löschbezirks Süd die Tür aufbrechen, bevor ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr den brennenden Balkon ablöschen

konnte. Durch die entstandene Hitze sind die Fensterscheiben der angrenzenden Vorratskammer und des Bades geborsten, so dass der Brandrauch auch in die Wohnung zog. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden mit zwei Belüftungsgeräten Wohnung und Treppenhaus von Rauch befreit. Mit einer Wärmebildkamera wurde überprüft, ob alle Glutnester gelöscht waren. Zum Einsatzende konnte noch nicht festgestellt werden, wie das Feuer ausgebrochen ist und was genau auf dem Balkon gebrannt hat. Die Kriminal-

polizei schließt derzeit einen technischen Defekt aus und geht von fahrlässiger Brandstiftung aus. Die Brandursache könnte demnach eine achtlos weggeworfene Zigarette oder eine brennende Kerze gewesen sein. Die Ermittlungen laufen noch. Die Mieterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach etwa einer Stunde konnte der Löschbezirk Süd mit den eingesetzten 17 Brandschützern und 5 Fahrzeugen den Heimweg antreten.  red


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

Rotstiftpreise 70% auf ALLES!!! WO?

Vestebene-Gläser Outlet Riegelgrube 23 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671- 79 62 69 79

WANN?

Ab dem 18.01.2012

-50% auf die gesamte Winter Kollektion! Ecke Kreuzstr./Gymnasialstr. 2 · 55543 Bad Kreuznach  06 71-483 616 80 ·

www.venezia-schuhe.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Outlet für Italienische Damenmode Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi + Fr : 9:30 - 17:30 h Do : 9:30 - 19:00 h, Sa : 9:00 - 14:00 h

Besuchen Sie uns an unserem Stand auf der Hochzeitsmesse vom 21.-22.01.2012 zwischen 10-18 Uhr. Sie finden uns im Kursaal Bad Kreuznach. Wir freuen uns auf Sie!

m & b Reiseteam Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 • mail@mbreiseteam.de • www.mbreiseteam.de

Herzlich willkommen ... Besuchen Sie unser STEAKHOUSE und FLAMMERIE Surf & Turf in Bad Münster Kurhausstr. 43 (Am Freibad) 55583 Bad Münster Telefon 06708/3532 oder 06708/62950 Wir bieten Ihnen neben leckeren Steaks über 20 verschiedene Variationen von frisch zubereiteten Flammkuchen Von klassisch über regional bis exclusiv. Lassen Sie sich überraschen! Jeden Donnerstag unser Kennen-Lern-Angebot. „All you can eat“. Für 9.90 € pro Person können Sie so viele Flammkuchen, in allen Variationen, verspeisen wie Sie möchten.

Kosta´s Taverne Griechische Spezialitäten Frische Fisch-, Lamm- und Grillspezialitäten mit leckeren Beilagen Warme Küche: Di-Do 11.30 Uhr-15 Uhr & 17-22 Uhr Wochenende Feiertags durchgehend · Mo. Ruhetag • Familien-, Betriebsfeiern, bis zu 50 Personen

Kostas Tzakris · Hochstraße 16 55545 Bad Kreuznach · Telefon 06 71 - 920 38 97

Valentinsmenü „Dinner for Two“ am 14.02.12 ab 19.00 Uhr auf der Kauzenburg Um Reservierung wird gebeten.

79,- €

pro Paar

Unter allen anwesenden Paaren verlosen wir 1 Übernachtung inkl. Frühstück in unserem Kuschelhotel: gültig vom 14.02 auf 15.02.2012.... also Zahnbürste einpacken.  Superior mit Landhotel

www.kauzenburg.de

Auf dem Kauzenberg 55545 Bad Kreuznach Telefon 06 71-3 80 00 Telefax 06 71-38 00-124

7


8 Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach

KW 3 - 19. Januar 2012

Fidele Wespe stichelt und sticht in die 113. Kampagne

„Lewwe und lewwe losse“

Kindern eine Zukunft geben!

CruceniaGesundheitszentrum

Neues Programm Im neuen Kursprogramm gibt es noch freie Plätze: Der Osteoporosekurs findet jeweils donnerstags ab 2. Februar bis 22. März, je 60 Minuten, ab 10.30 Uhr, statt. Fitness aus Fernost bietet das Gesundheitszentrum freitags ab 3. Februar bis 23. März in je 50 Minuten an, Kursbeginn ist morgens um 9 Uhr. Funktionelle Gymnastik mit Kleingeräten beginnt am gleichen Tag jeweils freitags um 10 Uhr (50 Minuten). Mehr Infos:  067183600121, E-Mail: lorenz@ bad-kreuznach-tourist.de.

Für Kinder

Mut tut gut! Wie schützt man sich, wenn man von einem Autofahrer am Arm gepackt und festgehalten würde? Das Gewaltpräventionsprogramm „Mut tut gut“ gibt Kindern wichtige Tipps. Julia Schlegel und Melanie Riedel vermitteln den Umgang mit Ängsten, Ja- und Nein-Gefühlen, guten und schlechten Geheimnissen und die Gefahrenerkennung und –vermeidung. Die Workshops finden in Kooperation mit der Caritas-Familienbildungsstätte am Samstag, 4. Februar, statt, für Kinder der 1. und 2. Klasse von 9 bis 13 Uhr, Uhr, für 3. und 4.Klässler von 14 bis 18 Uhr. Eine Anmeldung bis mindestens eine Woche vor Beginn ist erforderlich.  0671-8 38 28 – 40 oder per E-Mail: info@ caritas-kh.de

Tel. 06 71-7960760

Bad Kreuznach

Keine Angst vor der Angst

Misereor – Fastenaktion

„Menschenwürdig leben – Kindern eine Zukunft geben“ ist das Thema der diesjährigen Misereor-Fastenaktion am Samstag, 21. Januar, von 10 bis 16 Uhr im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Für das gemeinsame Mittagessen wird ein Kostenbeitrag von 5,- € pro Person erhoben. Anmeldung unter  0671-27989, und per E-Mail: info@keb-bad-kreuznach.de.

Termine Techniken erlernen Wie man Ängste im Alltag bewältigt, erfahren Teilnehmer eines Seminars mit DiplomPsychologin und PsychoTherapeutin Anni Braun am Samstag, 21. Januar, von 9 bis 16 Uhr im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26. Kosten: 45,- €. Info und Anmeldung:  0671-27989, info@keb-badkreuznach.de.

Dem Stress vorbeugen „Robin Hood“ Mirko Winkler und Martin Spira alias Bruder Tack „König Beck“ machten Kokolores auf der Bühne. Foto: N. Doleschel

BAD KREUZNACH. Mit kleinen, feinen Stichen ins lokale Politkolorit haben sich die Wespen in der ersten Prunksitzung für diese Session an ihr großzügiges und stimmungsvolles Motto „Lewwe und lewwe losse“ gehalten. Sascha Kessler als neuer Protokoller – Bernhard Senske wurde nach über 16 Jahren mit großer Ehre verabschiedet und zum neuen Vize des Vereins ernannt – stach insgesamt elf Mal ins so genannte Wespennest, während das echte Domizil der Wespen dieses Jahr verlassen werden musste, weil Renovierungsarbeiten anstehen. Also feierten die Fidelen Wespen nicht weniger vergnügt in der voll besetzten Narhalla der Hofgartenschule, wo Gäste und Gastredner aus Stadt und Kreis von Sitzungspräsident Reinhold Kuntz begrüßt wurden. Guttenberg, die Bayern, Oskar Lafontaine und Sarah Wagenknecht, der Euro und nicht zuletzt Christian Wulff – sie alle bekamen vom Protokoller einen kleinen, nicht immer feinen Stich versetzt, der auch vor den Lokalmatadoren in der Politik nicht halt machte: OB Ludwig habe neben den „Arschbacken“ und dem „Kalten Loch“ eine neue touristische Attraktion erfunden: Das „Schmoller Eck“, Hein-

rich sei die Reinkarnation Peter Anheusers in der Kunst der Niedermachung anderer und die neue OB sei nach ihrer Wahl endlich auch mal hinterm Ofen hervorgekommen – die Stiche saßen, und sie taten der Stimmung keinen Abbruch. Im Gegenteil: Gastredner Markus Engels kalauerte als auszubildender Gemeindediener seines Heimatortes Waldböckelheim die Stimmung in die Höhe, Wespe Inge Jörg holte als Exil-Polin Alina Jelonek ungeschönte Wahrheiten zwischen Mann und Frau ans Licht und „Robin Hood“ Mirko Winkler raubte mit viel Kokolores und Hilfe des Sheriffs von Lockeley, Christian Hasswander, und Martin Spiras alias Bruder Tack „König Beck“ in Mainz die letzte Hoffnung auf die Fusion und damit Staatseinnahmen. Nicht nur die Frage, wie Gott die Winzenheimer und die Minschterer erschaffen hat wurde mit beißendem Witz beantwortet, auch das Fazit der Fusionsverhandlungen vorweg genommen: „Der Kuchen bleibt, wie er ist, in einem Stück.“ Die Stimmung kochte richtig hoch, als „Checker“ Fabian Hartung die Bühne betrat und in ekligen Einzelheiten von den Nöten eines Pubertierenden berichtete. „Gegen

mich ist der Bachelor nur ein kleiner Tätscheler“, wandte er sich ans weibliche Publikum, das ungeachtet seines Alters dem Charme des 16-Jährigen erlag. Der quittierte dies mit einem versteckten Kompliment: „Ich beneide euch Männer von heute, denn in 50 Jahren sitzen hier unten nur noch gepiercte Omas mit faltigem Arschgeweih!“ – auch eine Wahrheit, die an diesem Abend nicht verschwiegen wurde. Nach dem „Checker vun de Noh“ ging es weiter mit „Plätschkapp“ Hans-Jürgen Kurz, den Schlümpfen Tanja Senske und Tochter Julia, den drei Tenören featured Marian Callas (Thomas Modes, Gerd Wolfgang Höning, Mirko Winkler und Christina Pulcher) und der Wespengarde-Show. Im ersten und zweiten Teil der Sitzung brillierten außerdem: Die Charming Molly Dancers (Choreographie: Melanie Bodewein), Steffen Valerius als Atze von de Noh mit „Herrenabend“ sowie die Tanzgruppen der Fidelen Wespe; das TanzCorps Wespengarde, das Kadetten-Rekruten-Corps und die Funkenmariechen der Wespengarde, bevor mit der Kreuznacher Hymne „Hey Kreiznach“ ein schöner Abend der Fastnacht zu Ende ging. nl

Im Kreativen Tansport-Club

Zirkusprojekt BAD KREUZNACH. Der 1. KTC (Kreativer TanzsportClub) bietet in den Sommerferien vom 6. bis 12. August ein Zirkusferienprogramm in Zusammenarbeit mit dem Zirkus Zappzarap aus Leverkusen an. Unter pädagogischer Begleitung können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 15 Jahren Zirkuskünste wie

z.B. Trapez, Jonglage, Clownerie oder Akrobatik erlernen. Das Gelernte wird am Ende des Ferienprogramms im großen Zirkuszelt vorgeführt. Das Programm startet morgens um 10 Uhr und endet um 16 Uhr. Zusätzlich besteht eine Betreuungsmöglichkeit von 7.30 bis 10 Uhr und von 16 bis 17 Uhr. Kosten: 100, - € mit

Work-Life-Balance Der Arbeit gerecht werden, Freizeit und Familie dabei nicht vernachlässigen: Ein Seminar unter Leitung von Entspannungstherapeutin Michaela Haas zeigt, wie beides in Einklang gebracht werden kann. Am Samstag, 28. Januar, von 13 bis 18 Uhr im Zentrum St. Hildegard, Bahnstraße 26. Die Kosten betragen 15,-€. Info und Anmeldung:  0671-27989, info@keb-badkreuznach.de.

Selbstständigkeit

Tagesseminar Orientierung und viele wichtige Informationen rund um das Thema Selbstständigkeit finden Interessierte in einem Tagesseminar, das am Mittwoch, dem 25. Januar, von 9 bis 15 Uhr in den Räumen der AOK stattfindet. Durch das Seminar führt Unternehmensberaterin Elke Frey, die anhand von praktischen Beispielen die Instrumente erläutert, mit denen die Teilnehmer die wirtschaftlichen Erfolgschancen ihres Vorhabens prüfen können. Zur Finanzierung der Veranstaltung werden Bundeszuschüsse beantragt. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.  06706 – 960290, oder per E-Mail: service@bfb-elke-frey.de.

Chnutz vom Hopfen erzählt und 80,- € ohne Verpflegung. Es stehen 80 Plätze zur Verfügung. Die Reihenfolge der Anmeldungen ist entscheidend. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es bei Christiane Knoblach unter  0171-7227272 oder EMail: knoblach-c-a@gmx.de red

Für Senioren Am Dienstag, 24. Januar, entführt Geschichtenerzähler Chnutz vom Hopfen seinen Zuhörer im DRK-Else-LieblerHaus ins Mittelalter. Was geschah im Naheland, auf der Ebernburg und in Ebernburg? Die Seniorenbegegnungsstätte ist für alle Interessierten ab 14 Uhr geöffnet.


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

  "(4# (4 !2+22+2    2+2"2

9

 72/5222'222000/.22 22 "2*123,)4243233'*222'2222*123,)4243233'0*22 ( (222'222: (4

2 2 2

: 4  "&"  4$4 44 $ 2 " $2! " 2 2

" 4" 44*4+4 4  (4"47(" &" 462 2

4

4

4

4

 ("  4 * "*4 7  4    (4

 " 4% "&4

 * " .44  &  *  "&4

8.2 &2#"" 922 4

8-2 &2#"" 92 4

((*"4  ( "24 %'!44

#  (" 4 /4 "  8"944

#'! 42

2

2

 )!#%%' 44 *4" -423/4 42012-4156004' 4"4 4(4 4

$" 2;22 $2$2 "2-*,-),.62*-(2  22*,(2%2-*,-2 4

+"  4 * "44*( *( 4 "4  4/  /44"*4#&   " 4 ,( (" /4

- Anzeige -

Goldfieber geht weiter bei Juwelier DIK in Bad Kreuznach in der WilhelmstraĂ&#x;e 25 Seit Wochen erreichen die Goldpreise ständig neue RekordhĂśhen. Das bringt immer mehr Menschen dazu, in ihren Schmuckschatullen zu kramen. Viele von ihnen entdecken dabei wahre Schätze, die sie schnell bei Juwelier DIK in Geld umwandeln kĂśnnen. Allein in den letzten Wochen stieg der Goldverkauf um 40 Prozent, so Willi Fischel, GeschäftsfĂźhrer des Bundesverbandes der Juweliere. Ob Ringe, Broschen, Ketten, Uhren oder Zahnkronen â&#x20AC;&#x201C; Gold zu versilbern liegt im Trend. Maria Fischer entdeckte beim Aufräumen in der Wohnung Goldschmuck, den sie von ihren GroĂ&#x;eltern geerbt hatte. â&#x20AC;&#x17E;Weil er damals fĂźr mich zu altmodisch wirkte, hatte ich ihn schnell vergessenâ&#x20AC;&#x153;, erzählt sie. â&#x20AC;&#x17E;Da ich in den letzten Tagen immer wieder von Rekordpreisen fĂźr Gold gelesen habe, entschied ich, jetzt zu handeln.â&#x20AC;&#x153; Wert des Goldschatzes: rund 3.300 Euro. Auch beim Juwelier DIK in der WilhelmstraĂ&#x;e 25 in Bad Kreuznach, Tel. 0671-29845588, blĂźht das Goldgeschäft. â&#x20AC;&#x17E;Ich glaube, die Marke von 30.000 Euro pro Kilo Feingold war fĂźr viele die magische Grenzeâ&#x20AC;&#x153;, sagt er, während ein Kunde bei ihm anfragt, wie viel er fĂźr die Goldzahnkronen

bekommen wĂźrde. â&#x20AC;&#x17E;Ich gebe Ihnen 18 Euro pro Gramm dafĂźrâ&#x20AC;&#x153;, antwortet er. 3.800 Euro blätterte Herr Dik dem 70-jährigen Gerhardt Wagner fĂźr Zahngold, Armband, Kette und Uhr hin. â&#x20AC;&#x17E;Das ist alter Familienschmuck, der im Schrank versauerte. Meine Frau trug ihn nicht â&#x20AC;&#x201C; also verkaufenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Wagner.

Gold habe in den letzten Jahren einen rasanten Preisanstieg hingelegt. Schon seit Wochen erreichen die Goldpreise bis dahin fĂźr unmĂśglich gehaltene Rekordstände. Derzeit steht der Preis bei ca. 1100 Euro je Feinunze (31,1 Gramm). Wer im Jahr 1970 ein italienisches Armband fĂźr 600 Mark gekauft hat, bekommt heute dafĂźr mĂśglicherweise 600 Euro angerechnetâ&#x20AC;&#x153;, sagt Juwelier Dik, der zurzeit mehr als doppelt so viele Kunden hat wie sonst. Auch Markenuhren, wie Rolex, Cartier, Breitling, Patek- Philippe oder auch IWC

werden bei Juwelier DIK angekauft. Denn fĂźr viele Menschen ist es die schnellste MĂśglichkeit, wieder flĂźssig zu werden. Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo-Fr. 10-18 Uhr Sa. 10-16 Uhr.

Juwelier DIK WilhelmstraĂ&#x;e 25 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 298 455 88


10 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

Interview mit Julia Reinhardt von der Beratungsstelle für Täter „Contra häusliche Gewalt“

Termine

„Täterhilfe ist Opferschutz!“ Bad Kreuznach. In Rheinland-Pfalz gibt es acht so genannte Täter-Arbeitseinrichtungen (TAE). Diese Einrichtungen arbeiten mit Menschen, die zu Hause, in der Partnerschaft, physische wie psychische Gewalt ausgeübt haben und ihre Situation ändern möchten. Oft sind die Täter Männer und Frauen die Opfer, es gibt aber auch umgekehrte Fälle. Das Land Rheinland-Pfalz hat diese Einrichtungen mit rund 400.000 Euro gefördert; jetzt soll der Zuschuss fast um die Hälfte, um 175.000 Euro, gekürzt werden – „das würde das Aus für diese TAEs bedeuten“, sagt Julia Reinhardt, die die Einrichtungen koordiniert und die Fachbereichsstelle in Bad Kreuznach leitet. Als Erziehungswissenschaftlerin, Soziologin und Kriminologin erforscht sie die Beweggründe ihrer Klienten und hilft ihnen in einem Trainingsprogramm, mit ihrer Lebenssituation besser umzugehen. „Gewalt ist keine Lösung“ ist das Motto der 35-Jährigen, mit der wir über Ihre Arbeit und über die geplanten Kürzungen sprachen. TAEEinrichtungen „Contra häusliche Gewalt!“ gehören zum Netzwerk RIGG (RheinlandPfälzisches Interventionsprojekt gegen Gewalt) dem auch das Frauenhaus, der Weiße Ring und andere Einrichtungen zum Opferschutz angegliedert sind. Frau Reinhardt, was ist überhaupt „häusliche Gewalt?“ Wir reden hier von Gewalt in partnerschaftlichen Beziehungen. Das reicht von der Beleidigung über das Schlagen bis hin zur Tötung. Tötungs-Fälle allerdings werden hier bei uns nicht angenommen, die Täter wurden meist verurteilt und bekommen dann Hilfe in der Haft. Gerade viele Männer, die zu uns kommen, schildern uns: „Ich wollte nicht schlagen, aber sie hat mich so provoziert, da konnte ich nicht anders.“. Doch, kann man, und darum geht es. Wir betreuen etwa 40 Fälle im Jahr in Einzelgesprächen und geschlossenen Gruppen zu je zehn Teilnehmern. Kommen die Teilnehmer denn freiwillig oder werden sie „geschickt“? Das ist verschieden. Die meisten kommen freiwillig, viele haben eine Teilnahme am Training aber auch zur Auflage gemacht bekommen, etwa durch das Jugendamt, das Familiengericht oder die Strafjustiz. Wir bieten unsere Arbeit kostenlos und auf niedriger Schwelle an, damit sich jeder zu uns traut. Die Wartezeit ist zudem recht kurz.

Wie kriegen Sie diejenigen, die nicht freiwillig kommen, dazu, mitzumachen? Alles hier beruht auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Die Täter müssen nicht mit uns arbeiten, sie haben immer die Wahl, ob sie ihre Situation zum Wohle aller ändern wollen, oder in Kauf nehmen, Frau und Kindern weiteren Schaden zuzufügen, ins Gefängnis zu gehen oder das Sorgerecht entzogen zu bekommen. Nichts, was hier geschieht, wendet sich gegen die eigene Person. Wir sind keine Polizei oder Justiz, wir ermitteln nicht noch fällen wir Urteile. Wir unterstützen unsere Teilnehmer aber darin, Konflikte künftig so auszutragen, dass es demjenigen dabei gut geht. Mit Gewalt geht es niemanden gut, auch nicht dem Täter. Brechen viele das Training ab? Nein, die Quote liegt unter zehn Prozent. Und diejenigen, die abbrechen, kommen in aller Regel wieder. Wer mit uns arbeitet, verpflichtet sich per Vertrag, bei der Wahrheit zu bleiben, uns also zeitnah zu informieren, wenn er rückfällig wird und wieder gewalttätig wurde. Ohne Einsicht des Täters in sein falsches Handeln habe ich keine Arbeitsgrundlage. Wie sieht das Training aus? Das etwa sechsmonatige Training findet hier in den Räumen der TAE im Behördenhaus statt. Ein männlicher Kollege und ich leiten die Gruppenstunden, wir haben Vorbild-Funktion, weil wir ja auch nicht immer einer Meinung sind und dann aufzeigen, wie wir die Situation lösen, ohne Gewalt auszuüben. Das Treffen findet einmal wöchentlich über drei Stunden statt, mit Vorträgen, Gesprächen, Rollenspielen oder psychodramatischen Methoden wie Symbolarbeit, ich arbeite auch viel mit Aufstellungen, manchmal gibt es auch Filme zum Thema. Und am Ende jeder Stunde eine Hausaufgabe. Das Wichtigste jedoch ist, dass die Teilnehmer mit uns ins Gespräch kommen und lernen, über ihre Gefühle zu sprechen.

jedem Schlag eine bewusste Entscheidung zugrunde liegt. Denn der Täter schlägt, weil es weh tut, und weil er der Situation, in der er ist, ein Ende setzen will. Entschuldigungen wie „Ich hatte einen Blackout“ lasse ich nicht gelten. Es geht auch nicht um Schuld, die kann man leicht loswerden, sondern immer um Verantwortung, die hat man nach wie vor. Und, haben Sie damit Erfolg? Sehr guten sogar, wie eine Evaluation der TU Darmstadt belegt. Sie sagt auch: Je länger mit den Tätern gearbeitet wird, umso besser das Ergebnis. Und es geht nicht darum, mit dem Täter Mitleid zu haben – wir betreiben aktiven Opferschutz, das ist das oberste Ziel. Wenn die Kürzung in Mainz durchkommt… …bedeutet dies für uns das Aus. Für das gesamte Projekt in Rheinland-Pfalz. Jede Einrichtung hat vom Land etwa 35.000 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, das hat ohnehin nicht gereicht. Trägervereine haben die Restfinanzierung übernommen, mit Ach und Krach. Selbst eine Kürzung der Landesmittel um nur fünf Prozent stellt das gesamte Projekt in Frage.  Nathalie Doleschel Frau Reinhardt, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg. TAE „Contra häusliche Gewalt“ befindet sich im 2. Stock des Behördenhauses in der Wilhelmstraße 7 bis 11. www.contrahaeusliche-gewalt.de ( 0671–4822 412.

Kursänderung Aus organisatorischen Gründen wurde der Kurstag und der Kursbeginn des Bridge-Kurses auf Mittwoch geändert und beginnt nun am 1. Februar 2012.

Für Mädchen

Yoga Der Kreisverband des Roten Kreuzes bietet ab Donnerstag, 2. Februar, den Kurs „Yoga für Mädchen“ im Alter von sechs bis elf Jahren an. Die sechs Yogastunden finden jeweils donnerstags, von 15.30 bis 16.30 Uhr im Else-Liebler-Haus, Stromberger Str. 1a statt. Durch gezielte Yoga-Übungen, Fantasiereisen, Atemübungen und Entspannungssequenzen lernen die Mädchen sich selbst und ihre individuellen Bedürfnisse besser kennen. Anmeldung und nähere Informationen bei Elke Antz im DRK-Kreisverband Bad Kreuznach, Rüdesheimer Str. 36, ( 0671-84444-202, Fax: 0671 84444-19, E-Mail: kurse@drk-kh.de.

Erste-Hilfe

Lehrgang Der nächste Lehrgang zur Pflichtausbildung für alle Bewerber der Führerscheinklassen: C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E, sowie Bootsführerscheine und Segel- und Sportflugzeugscheineist am 28. Januar und 29. Januar im ElseLiebler-Haus. Beginn: samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags um 8 Uhr, Kosten: 36,- €. Keine Anmeldung.

Lehrgänge

Das ist bestimmt nicht einfach… …nein, denn es geht ja um Enttäuschung, um Verletzung. Hier wird auch viel geweint. Ich nehme die Täter ernst, auch in ihrer Tat; und halte ihnen den Spiegel vor. Aber ich provoziere sie nicht. Dem Täter soll klar werden, dass die Verantwortung seines Handelns immer bei ihm selbst liegt, dass

Im Mainzer Innenausschuss 175.000 Euro zu kürzen, würde das Aus für die Aktivitäten am Bad Kreuznacher Standort bedeuten. „Ich halte das Konzept der Täterarbeit als eine Säule des Opferschutzes bei häuslicher Gewalt für absolut sinnvoll. Die Leiterin der Bad Kreuznacher Projektstelle, Frau Reinhardt, hat eindrücklich

VHS

In Erster Hilfe

Projekt „Contra häusliche Gewalt“ kommt auf die Tagesordnung

Bad Kreuznach. Die CDU-Landtagsfraktion hinterfragt die Pläne der Landesregierung und setzt die geplante Mittelkürzung für das Projekt „Contra häusliche Gewalt“ auf die Tagesordnung im Mainzer Innenausschuss. Die Pläne der rot-grünen Landesregierung, die Mittel für das Projekt um insgesamt

Bad Kreuznach

die Notwendigkeit dieser Arbeit - besonders zum Schutz der weiblichen Opfer - aufgezeigt. Dass das Innenministerium das Projekt nun an 175.000 Euro scheitern lassen will, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar“, so die CDU-Abgeordnete Julia Klöckner.  red

Der ASB-Kreisverband führt am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Januar, einen Lehrgang „Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort“ (eintägig, nur Samstag) für PKW- und Motorrad-Führerscheinbewerber sowie „Erste Hilfe“ (zweitägig) für die Bewerber aller sonstigen Führerscheinklassen und Übungsleiter durch. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten, sind ebenfalls willkommen. Die Lehrgänge finden jeweils ab 9 Uhr beim ASB in der Mannheimer Straße 243, in Bad Kreuznach statt. Anmeldungen werden unter ( 0671-888 11- 0 oder im Internet unter www.asb-kh.de erbeten.


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

11

www.hammer-heimtex.de

WinterSchlussverkauf bis 18.02.2012

V S W

Laminatboden für den gesamten Wohnbereich. Nutzungsklasse 31/AC 3, Gesamtstärke 6 mm, Paneelformat: ca. 1292x192x6 mm.

6.

65

99 3. m2

7

Jahre

GARANTIE

Alle Laminat-, Parkettund Korkböden mit

CLICKVerbindung

KOLLEKTIONSWECHSEL - RÄUMEN SIE UNS LEER! 95

m2

Sie sparen 43%

95

für den gesamten Wohnbereich, Holznachbildung, Nutzungsklasse 31, Gesamtstärke 7 mm, Paneelformat: ca. 1282x193x7 mm, 10 Jahre Garantie.

m2

Sie sparen 25%

45

patentierter Klick-Mechanik und SafeLock-Profil für sichere und schnelle Verlegung, Nutzungsklasse 31, Gesamtstärke 7 mm, Paneelformat: ca. 1285x197x7 mm, 10 Jahre Garantie.

m2

Sie sparen 20%

95

für den stark beanspruchten Wohnbereich, trendige Oberfläche im handlichen Fliesenformat, Nutzungsklasse 32, Gesamtstärke 8 mm, Paneelformat: ca. 605x 282x8 mm, 15 Jahre Garantie.

m2

Sie sparen 30%

T

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite www.hammer-heimtex.de

rustikale Sortierung, 3-StabSchiffsboden, ca. 2,5 mm Edelholzschicht, matt versiegelte Oberfläche, Paneelformat: ca. 1100x180x 11 mm, 5 Jahre Garantie, Made in Germany.

14.

lebhafte Sortierung, 3-Stab-Schiffsboden, ca. 2,5 mm Edelholzschicht, mehrfach umweltfreundlich versiegelt, Langformat: ca. 2210x180x 11,5 mm, 15 Jahre Garantie. 13 mm Clic mit Fase, im klassischen 3-SchichtAufbau, 2,5 mm Edelholzdeckschicht, Paneelformat: ca. 2194x138x13 mm, 20 Jahre Garantie.

Bambus Fertigparkett in hand-

95

Sie sparen 25%

95 m2

Sie sparen 33%

95

m2

Sie sparen 30%

PE-Schaumdämmfolie

zur Dämmung unter Laminat und Parkett, 25x1 m.

Universal Bodenreiniger

Selitac 2,2 mm,

m2

Sie sparen 70%

99

m2

Sie sparen 20%

1l

Sie sparen 50%

99

Parkett- und Laminatunterlage für die schwimmende Verlegung, Trittschalldämmung 20 dB, gleicht punktuelle Unebenheiten bis 1,5 mm aus. Einfacher Zuschnitt durch Rasterdruck. 1x16,5 m (Rolle = 16,5 m²).

95

Eiche traditionell mit ausgefüllten Ästen, Nut- und Federverbindung, Stärke/Höhe 20 mm, geölt, 20 Jahre Garantie.

0. 5. 99 2. 17. 69 11.

30

0.99

zur Reinigung und Pflege von Parkett, Laminat, Kork, elastischen Belägen, Stein- und Fliesenböden.

95

licher Kurzlänge, besonders robust und pflegeleicht, ca. 2,5 mm Bambus-Deckschicht, versiegelte Oberfläche, Paneelformat: 960x 128x10 mm, 25 Jahre Garantie.

Massive Landhausdiele,

m

2

19. 42. 95 29. 49. 99 39. 97 79. 51. 29.

Fertigparkett Eiche,

Landhausdiele,

96

Rolle

Sie sparen 35%

& Verle n g se

m2

Sie sparen 35%

... w i

r m a ch

e

weil ich ich schöner will! ......weil schönerwohnen wohnen will!

HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, NL Bad Kreuznach

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • Tel. 0671/74156 Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr

HS3_12

Sie sparen 35%

HARO Laminatboden

Laminatboden

2

19.95

da s!

m

für den stark beanspruchten Wohnbereich, mit neuem, patentiertem Verriegelungssystem, Nutzungsklasse 31/AC3, Gesamtstärke 7 mm, Paneelformat: ca. 1286x194x7 mm, 10 Jahre Garantie.

PARADOR Laminatboden mit

84

Fertigparkett Buche gedämpft,

n

Laminatboden

8.99

en

5. 13. 95 7. 12. 71 9. 12. 96 9. 19. 97 13.

für den gesamten Wohnbereich, in Feinstab-Optik, Nutzungsklasse 31/AC3, Gesamtstärke 6 mm, Paneelformat ca. 1292x192x6 mm, 6 Jahre Garantie.

Ausme s

Laminatboden

Bodenbeläge • Farben • Tapeten • Badausstattung • Gardinen • Bettwaren • Matratzen 26_HAM_344396_HS3_12_232x325.indd 1

11.01.12 09:20


12 Kreuznacher Rundschau

Termine VG BME

Für Gehör und Gaumen

Orgel und Schokolade BME. Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis präsentiert am Samstag, 4. Februar, die Ev. Kirche Bad Münster am Stein: Das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz bietet mit „Orgel und Schokolade“ passend zur Musik ausgewählte Schokoladen und Pralinen. Zudem ist die große Orgel der Kirche auch zum ersten Mal in einem vierhändigen Konzert mit gleichzeitiger Video-Übertragung der Orgel-Spielanlage zu sehen und zu hören. Auf dem musikalischen Programm stehen vierhändige Kompositionen aus drei Jahrhunderten, unter anderem von Händel und Dinda. Iris und Carsten Lenz gelten zur Zeit als eines der führenden Orgel-Duos in Europa. Die beiden Virtuosen haben bereits Konzerte in vielen Ländern Europas und in den USA gespielt und in verschiedenen Radio- und TV-Produktionen als Organisten mitgewirkt. Der Eintritt ist frei (Kollekte erbeten). Das Konzert beginnt um 19 Uhr und dauert circa eine Stunde. Infos: www.lenzmusik.de .

Im Verein

Datenschutz B M E / Wa l d b ö c k e l heim. Um „Datenschutz im Verein“ dreht sich ein Infonachmittag der Bildungsstätte Ebernburg am Freitag, 3. Februar, in Waldböckelheim. Bettina Hill, Rechtsanwältin aus Bad Sobernheim, erläutert die Bestimmungen zum Datenschutz im Verein und stellt praxisbezogene Fälle vor. Die Teilnehmer erhalten damit mehr Sicherheit, wo sie die Grenzen für eine Datenveröffentlichung und -weitergabe ziehen müssen. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bildungsstätte Ebernburg, ( 067082266 und unter www.bildungsstaette-ebernburg.de.

KW 3 - 19. Januar 2012

Abfallwirtschaftsbetrieb warnt vor Betrügern

Falsche Müllkontrolleure Kreis. In letzter Zeit häufen sich Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern bei der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, dass sich Trickbetrüger als Müllkontrolleure ausgeben. Vermeintliche Kontrolleure rufen angeblich im Auftrag der Kreisverwaltung an, dass ein Bußgeld wegen nicht ordnungsgemäßer Mülltrennung fällig sei und kommen später zum „Abkassieren“ an die Haustür. Auch kam es bereits vor, dass der vermeintliche Kontrolleur eigenmächtig ein Grundstück betrat, Tonneninhalte in Augenschein nahm und versicherte, es sei seine Aufgabe, die

ordnungsgemäße Mülltrennung zu überwachen (in einem Fall wurde sogar ein gefälschter Ausweis vorgezeigt). Falls Abfall entdeckt werde, welcher nicht in die dafür vorgesehenen Müllbehälter gehöre, müsse direkt ein Verfahren eingeleitet und vor Ort ein Bußgeld erhoben werden. Die Kreisverwaltung stellt hierzu fest: „Ein Bußgeld wird von uns nie direkt vor Ort erhoben! Wer es an der Haustür einfordert, kann nur ein Betrüger sein. Wir raten Betroffenen, in solchen Fällen sofort die Polizei zu benachrichtigen.“ Zwar werde tatsächlich vom

AWB in begründeten Fällen kontrolliert und direkt mit den Kunden das Gespräch gesucht. Schließlich habe die Aufklärung über die finanziellen Vorteile der richtigen Mülltrennung durch den Abfallberater sicher die größte Überzeugungskraft. „Unsere Abfallberater weisen sich jedoch immer durch einen Dienstausweis aus. Dieser zeigt neben einem Lichtbild auch das Dienstsiegel der Kreisverwaltung.“ Wer dennoch Zweifel hat, kann sich telefonisch bei der Kreisverwaltung Bad Kreuznach erkundigen ( 0671-803-0. nl

Der KEF im Landkreis

Kritik und Zustimmung Kreis. Der Kommunale Entschuldungsfonds des Kreises (KEF, wir berichteten) soll helfen, den überschuldeten Kreishaushalt auf Dauer zu konsolidieren. Nicht überall stößt das von der Landesregierung ausgelobte Modell auf Gegenliebe. Kommunalpolitiker Ralf Hippert (CDU) kritisiert den aktuellen KEF als Konstrukt mit massiven Fehlern. Denn das Grundproblem der chronischen Unterfinanzierung sei nach wie vor ungelöst. Die CDU-Kreistagsfraktion fordert, dass die Verbindlichkeiten zu zwei Dritteln vom Verursacher, also dem Land, übernommen werden. Zudem müsse der Verbundsatz jährlich um ein Prozent (85 Millionen Euro) erhöht und der Kommunale Finanzausgleich insgesamt neu konstruiert werden. Die von der CDU-Landtagsfraktion initiierte Enquetekommission „Kommunale Finanzen“ soll neue Erkenntnisse bringen. Der Fonds deckt nach Meinung der

Christdemokraten nur einen Teil der Liquiditätskredite in Höhe von 3,1 Milliarden Euro gestreckt über einen Zeitraum von 15 Jahren ab. Mittlerweile schöben die Kommunen im Land jedoch bereits einen Schuldenberg von sechs Milliarden Euro an Kassenkrediten vor sich her. „Das bedeutet, dass direkt neben dem Entschuldungsfonds ein neuer Schuldenberg wächst, da am Grundproblem der chronischen Unterfinanzierung der Kommunen nichts geändert wird. So ist eine wirkliche Entlastung der Städte, Gemeinden und Kreise nicht zu machen“, teilt Hippert der Rundschau mit. Ludger Nuphaus („Die Grünen“) überrascht das Ergebnis, das die Kritik an freiwilligen Ausgaben zu Tage fördere: „Wer hätte beispielsweise gedacht, dass es für die Finanzierung der Freistellungen der Kindergartenleitungen in der jetzigen Höhe, mit dem jetzigen Anteil, keine ausreichende Rechtsgrundlage gibt?“ Will man diese als

notwendig erachtete Freistellung weiter finanzieren, müssen die Träger, die Gemeinden und/ oder die Eltern verstärkt Geld beisteuern, forderte Nuphaus. Natürlich könne eine solche Leistung durch den Kreis bezahlt werden. Dann müssten ihm aber auch von den Kommunen die Mittel dafür zur Verfügung gestellt werden. Dann müssten also diese Ausgaben in die Kalkulation der Kreisumlage einfließen. Denn der Kreis habe kaum andere Einnahmequellen. Angesichts der jetzt mal gestiegenen Einnahmen durch die Kreisumlage komme der Kreistag nicht umhin, eine differenzierte Umlageerhebung, abhängig von der Leistungsfähigkeit der Gemeinden, einzuführen. Hierdurch könnte den sich aus dem KEF ergebenen Verpflichtungen besser nachgekommen werden. Weitere Einschnitte bei schmerzhaften Bereichen könnten dann verschoben werden oder weniger drastisch ausfallen, schätzt Nuphaus. red/nl

„Bürger für Hargesheim“

Spende fürs Gemeindehaus Hargesheim. Am Weihnachtsmarkt konnte der Vorsitzende des Fördervereins zur Erhaltung des evangelischen Gemeindehauses, Wolfgang Schneider, einen Spendenscheck über 700 Euro entgegennehmen. Erzielt wurde der Erlös bei einem Benefizkonzert im Gemeindehaus mit der Bluesrockband „Schallunraach“ und der Kreuznacher Ärzteband „ICU“. Überreicht

wurde er von den „Bürgern für Hargesheim“. Die Wählergemeinschaft „Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt“ hat sich 2008 neu formiert und zeichnet sich in Hargesheim durch ständig neue Aktivitäten wie Kinderferienbetreuung, Bouleabende, Erste-HilfeKurs für Kinder, Eisbahn im Winter etc. aus. Auch in diesem Jahr sind wieder nützliche oder vergnügliche Aktivitäten

geplant. Weitere Informationen dazu unter www.bfh-hargesheimbewegt.de.  red

Termine VG BME

In St. Antonius

Gelassenheitstag BME. Einen erfolgversprechenden Weg zu mehr Entspannung für Menschen, die nicht mehr zur Ruhe kommen können, stellt das Tagesseminar „Mehr Gelassenheit durch Achtsamkeit“ der Bildungsstätte Ebernburg am Samstag, 5. Februar, vor. Ein bewusstes Wahrnehmen des Augenblicks kann den Stress verringern. Dazu braucht man ein geschärftes Bewusstsein und ein achtsames In-der-Situation-Sein. Grundgedanken und Übungen dieses Entspannungstrainings stellt Gerhard Müller vor, zertifizierter Qi-GongLehrer und Gesundheitstrainer aus Bad Sobernheim. Der Gelassenheitstag findet im St. Antoniushaus in Bad Münster am Stein statt. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bildungsstätte Ebernburg, ( 067082266 und unter www.bildungsstaette-ebernburg.de.

Für Anfänger und Fortgeschrittene

PC-Kurse BME. Das Volksbildungswerk bietet ab Montag, 23. Januar, zwei neue PC-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Der Anfänger-Kurs startet von 17 bis 18.30 Uhr, die vorgesehenen sechs Abende kosten 60,- €. Von 18.30 bis 20 Uhr können Fortgeschrittene ihre Kenntnisse vertiefen; dieser Kurs läuft über fünf Abende, Kosten: 50,- €, Der Unterricht findet unter Leitung von Marita Kolling in der Franz v. Sickingen-Schule in Ebernburg statt. Weitere Infos und Anmeldung bitte bei Lieselotte Sofsky, ( 06708-660310. VG Rüdesheim

SPD-Ortsverein lädt ein

Winterwanderung Waldböckelheim. Am Samstag, 21. Januar, lädt der SPD-Ortsverein zur zweiten Winterwanderung in und rund um Waldböckelheim ein. Es geht „von Turm zu Turm.“ Treffpunkt ist um 13 Uhr am Bürgerhaus-Parkplatz. Festes Schuhwerk ist erforderlich, die Strecke beträgt etwa sieben Kilometer. Geplant ist auch eine kurze Rast inklusive einer kleinen Stärkung und einem Glühwein oder Punsch. Die Rückkunft wird um 15.30 Uhr am Bürgerhaus erwartet. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

13

Kreishandwerkerschaft ehrte den Meisterjahrgang 1986 beim Neujahrsempfang

Silberne Meisterbriefe überreicht

FENSTER ● TÜREN

Schreinerei

Auf dem Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück ehrten Kreishandwerksmeister Jürgen Günster und Peter Mumbauer den Meisterjahrgang 1986 mit Urkunden für das Silberne Meisterjubiläum. „Die Meisterprüfung ist die Premium-Marke im Handwerk,“ lobte Günster Engagement und Einsatz der Jubilare. Meister stehen für Qualität und Güte von Produkten und Leistungen, sie sind Vorbilder als Unternehmer, Arbeitgeber und Ausbilder.

Seit über

25

Jahren Silberne Meisterbriefe bekamen Kfz-Mechanikermeister Dieter Aradt (Fürfeld) und Andreas Jung (Büchenbeuren), Tischlermeister Rainer Baab (Allenfeld),Werner Caspar (Schönborn), Martin Dilly (Spabrücken), Herbert Haas (Allenfeld) und Rüdiger Spira (Hargesheim), Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Jörg Becker (Kastellaun) und Michael Kadlec (Bad Kreuznach), Friseurmeister Matthias Dietz (Bad Kreuznach), Maschinenbaumechanikermeister Michael Donau (Waldböckelheim), Reinhold Lorenz (Bad Kreuznach) und Peter Theobald (Hochstätten), Mechanikermeister Christian Forster (Meisenheim), Fleischermeister Gerd Giesler (Rehborn) und Manfred Jüch (Norheim), Metallbauermeister Reinhold Koch (Dörth), Landmaschinenmechanikermeister HeinzPeter Losem (Buchholz), Maler- und Lackierermeister André Peter Nesselberger (Meisenheim) und Norbert Theis (Pfaffen-Schwabenheim), Gas- und Wasserinstallateur Rudolf Oster (Guldental) und Ingo Wellner (Bad Kreuznach), Maurermeister Helmut Stallmann (Ippenschied) und Elektroinstallateurmeister Jürgen Weitzel (Bad Sobernheim).

Warmwasserbearbeitung und Heizungsunterstützung mit der passgenauen Solaranlage!

Bäder À Heizung À Solar À Wellness



Michael Kadlec GmbH À Nikolaus-Otto-Str. 6 À 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-88 70 70 À Fax 88 70 710 À www.kadlec-gmbh.de

   

        

Nikolaus-Otto-Straße 16 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671 / 896 16 60 Fax: 0671 / 896 33 43 Email:info@metallbautechnik-lorenz.de


14 Kreuznacher Rundschau

Termine VG Rüdesheim

Wallhäuser Gespräche

Mit Bettina Dickes Wallhausen. Die bildungspolitische Sprecherin der CDULandtagsfraktion, Bettina Dickes MdL, lädt ein zum Wallhäuser Gespräch mit dem Thema „Einzigartig – Kinder mit besonderem Förderbedarf“. Die Meinungen, wie das Recht auf Teilhabe in der Schule verwirklicht werden kann, gehen in der Gesellschaft weit auseinander. Dabei spielen sowohl der Ort der Förderung wie auch die Frage nach den Rahmenbedingungen eine große Rolle. Darüber möchte die Abgeordnete am Montag, den 30. Januar, um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrheim St. Laurentius in Wallhausen, Kirchgasse 4, diskutieren. Als Fachleute werden Thomas Philippi (Leiter der Don Bosco-Schule in Bad Kreuznach), Petra Kohrs (Leiterin der Schwerpunkt-Grundschule Monzingen), Toni Luy (Leiter der Lebenshilfekindergärten Simmertal und Bad Kreuznach) sowie Csilla Hohendorf (Vorsitzende des Vereins zur Förderung körperbehinderter Menschen im Kreis Bad Kreuznach) auf dem Podium über ihre Erfahrungen berichten. Für das leibliche Wohl sorgt der CDU-Ortsverband Wallhausen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Bei Rückfragen ist das Wahlkreisbüro der Abgeordneten telefonisch unter ( 06751 - 855175 zu erreichen.

KW 3 - 19. Januar 2012

Warum die Baggewackeler-Damen gerne „Wasser!“ trinken

Tarzan, Jane und die Liane Bockenau. Was unterscheidet eine Damen-Fastnachtssitzung von einer HerrenFastnachtssitzung? Den Damen verlangt´s nach „Wasser“ – und das mit gutem Grund: Bei den Baggewackelern in Bockenau ging dieses Mal ein ganz besonderer Wasserträger zu Werk. Sitzungspräsidentin Marga Klotz handelte den jungen Herrn, der appetitlich über Tische und Bänke tanzte, als Geheimtipp. Sein Name blieb bis zum Sitzungsende unbekannt, doch die Namen der Aktiven auf der bunt geschmückten Bühne nicht: Eine Wucht: Gastrednerin Melanie Gödel aus Odernheim, die als rustikale „Jane“ mehr von Arbeit als von Abenteuern mit ihrem „Tarzänchen“ berichten konnte und den Saal dabei als verführerisches Vollweib im Leo-Look zu Tränenlachern rührte. Ein Augenschmaus

auch das BaBaBo´s (Baggewackeler-Ballett Bockenau), das für seine Musical-Parodie von „Tarzan“ unendlich viele Stunden in die Fertigung der tollen Fransenkostüme gesteckt haben muss – mehr als sechstausend Lederfäden waren pro „Affe“ vernäht worden. Nicole Lunkenheimer und Sebastian Gaul brillierten als romantisches Dschungel-Liebespaar „Jane und Tarzan“, für die tolle Choreographie zeichnete Trainerin Petra Messer verantwortlich. Derb gespikt war der Beitrag von Jutta Peitz und Thomas Dockendorff, die als „alterndes Ehepaar“ mit etwas Gymnastik auf Rezept Würze ins Eheleben bringen wollten. Politisches Tatütata hatte Christa Schöffling auf ihrer „Reise nach Trier“ im Gepäck, während Stadtstreicher Karl-Heinz Jäckel und Frauenversteher Stefan Strobel

aus Oberursel wieder nur eines im Sinn hatten – und das jeder auf seine Weise: Die Frauen. Die zeigten auch in den Tanzdarbietungen Stil und Haltung: „Talentfrei“, „Kaleidoskop“, „Underestimation“, die Garde und nicht zuletzt Funkenmarie Franziska Höth boten, wonach den Frauen am meisten dürstet – nach Sonne, Strand, Shopping und vollendeter Grazie. Außerdem traten auf: Piff und Paff (Markus Hay und Michael Pfeifer), Lisbeth und Amalia (Nicole Lunkenheimer und Uli Schmidt), Helga Kaschubowski und Monika Söcknik (Gesang)„Gummipuppe“ Steffen Sutor, sowie das Männerballett, das nach Mitternacht zum großen Finale in den Narrenhimmel abhob. Das weibliche Publikum feierte selbstverständlich weiter – und dabei blieb´s garantiert nicht nl nur bei….„Wasser!“. 

VG Rüdesheim

Wanderfreunde

Nach Kirchberg Waldböckelheim. Die Waldböckelheim 1972 e.V. fahren am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Januar, mit dem Auto nach Kirchberg, um ab der Ortschaft Kappel zu wandern. Start in Kappel ist zwischen 8 und 14 Uhr. Die Strecken sind fünf, zehn und 15 Kilometer lang. VG Stromberg

Musik am Montag

33 Orgelminiaturen Seibersbach. Zum 33. Konzert der beliebten Konzertreihe „Musik am Montag um 7 nach 7“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Seibersbach am Montag, 6. Februar, um 19.07 Uhr in die Johanneskirche nach Seibersbach ein. 33 Orgelminiaturen von 33 Komponisten – angefangen im 16. Jahrhundert bis hin zur Neuzeit - wird Kirchenmusiker Michael Hombach zu Gehör bringen. Er spielt auf der historischen Oberlinger Orgel sowie auf der Chororgel im alten Altarraum von 1450. Der Eintritt ist frei.

Kirchenchor und Kinderchor

Proben beginnen wieder

Bayern-Buwwe

Fahrt und Termin Waldböckelheim. Zur Fahrt des Heimspiels am 28. Januar in München gegen Wolfsburg werden die Teilnehmer gebeten, um 6.45 Uhr in Waldböckelheim und um 7 Uhr am Mitfahrerparkplatz an der B 41 (Einfahrt zum Brückes) bereit zu stehen. Die Rückfahrt erfolgt gegen 18 Uhr ab der AllianzArena. Ein Abendessen ist gegen 19 Uhr geplant. Am 10. März fährt der Fanclub zu einem weiteren Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim: Die erhältlichen Sitzplatzkarten befinden sich auf der Nordtribüne im Mittelrang und liegen bereits vor, der Preis pro Karte beträgt 45,- €. Für Rentner, Studenten und Kinder bis 13 Jahre kostet die Sitzplatzkarte 25, - €. Der Fahrpreis beträgt 40,- €. Fanclubmitglieder erhalten bei allen Spielen eine Ermäßigung. Anmeldungen und Infos bei Willi Lange, ( 06758-6028, Handy: 0151-59214030.

Termine

Familienbetrieb wird amerikanisch

Alle Augen blicken auf Gores Bockenau. Der Verkauf des regionalen Automobilzulieferers Hay an die Gores Group wird von der IG-Metall „verhalten positiv“ gesehen. Der Finanzinvestor mit Sitz in Los Angeles gehöre nicht zu den „Heuschrecken“, sondern habe einem Share-Deal zugestimmt, der den EigentümerWechsel in Anerkennung aller tariflicher Vereinbarungen akzeptiere, sagte der erste Bevollmächtigte der IG-Metall Bad Kreuznach, Edgar Brakhuis, im Gespräch mit dieser Zeitung. Für die rund 1.100 Mitarbeiter bedeute dies die Sicherung der Arbeitsplätze

nach tariflichen Bestimmungen. Der Familienbetrieb Hay war mit Beginn der Finanzkrise in die wirtschaftliche Schieflage geraten, Notfallprogramme reichten nicht aus, das Unternehmen dauerhaft zu stabilisieren. Nachdem erfolgreich saniert worden war, wurde für eine langfristige Ausrichtung ein Investor gesucht. Gores gilt als ein Finanzinvestor, der an der nachhaltigen Steigerung des Firmenwertes interessiert sei und Hay langfristig stärken werde, um in schätzungsweise drei bis fünf Jahren gewinnbringend zu verkaufen. „Wir werden uns

die Ernte des Sanierungserfolgs nicht nehmen lassen“, machte Edgar Brakhuis in der Betriebsversammlung vor rund 600 Arbeitern deutlich, auch Hersteller und Firmen, die mit dem Bockenauer Familienbetrieb in geschäftlichen Verbindungen stehen, werfen ein kritisches Auge auf das Erstengagement des amerikanischen Unternehmens in Deutschland. Der Finanzdienstleister stehe in Deutschland unter anderem unter der Beobachtung der UN und der Zuliefererindustrie, denn die Automobilbranche habe sehr strenge Bestimmungen.  nl

Seibersbach. Die beiden Chöre der evangelischen Kirchengemeinde haben wieder mit ihren Proben begonnen. Auf dem Plan des Kirchenchors Jubilate stehen die Arbeiten für die nächste Taizé-Nacht der Lichter sowie für die Osternacht. Der KiKiCho (Kinderkirchenchor) wird für das Kindermusical „Bartimäus“ proben und trifft sich zu den Proben zur üblichen Zeit um 15.30 Uhr im Gemeindehaus im Seibersbach. VG Langenlonsheim

Für die Klais-Orgel

Benefizkonzert Langenlonsheim. Der F ö r d e r v e r e i n K l a i s - O rg e l Langenlonsheim e.V. lädt am morgigen Freitag zu einem Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der ev. Kirche. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr. Auf dem Programm stehen Stücke von der Klassik bis zur Moderne. Die Eintritt kostet 10,- € , Karten sind an der Abendkasse zu erwerben. Der Erlös des Konzerts kommt der Restaurierung der KlaisOrgel zugute.


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

15

Foto-Sawatzki meistert den Generationenwechsel

Vater übergibt Geschäft an Sohn Markus Schmidt-Keber BAD KREUZNACH. Das geübte Auge hat er vom Vater geerbt, jetzt wird Markus Schmidt-Keber neue Akzente im Fotostudio Sawatzki setzen. Schmidt-Keber eröffnete bereits im Jahre 2002 ein Portrait-Studio in Bingen und wurde für seine gute Arbeit mit der Silbernen Ehrennadel des Zentralverbands Deutscher BerufsFotografen ausgezeichnet. Markus Schmidt-Keber hat nicht nur das Wesentliche im Blick, sondern nun auch das Geschäft seines Vaters Klaus Schmidt übernommen, die bekannten Räumlichkeiten in der Kreuzstraße modernisiert und das Studio mit neuester digitaler Technik ausgestattet. Ausgefeilte Technik und das vorhandene Know-How des 35-Jährigen garantieren den Kunden weiterhin freundliche und professionelle Beratung. Die Familie Schmidt zählt zu den ältesten Fotografen-Familien Deutschlands. Markus Schmidt-Keber ist in fünfter Generation als Fotograf tätig. Foto-Sawatzki blickte 2011 auf eine 100-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Es ist eines der traditionsreichsten Bad Kreuznacher Geschäfte und weit über die Region hinaus bekannt für seine Hochzeitsfotos, Kinder- und Portrait-Serien, Pass-und Bewerbungsfotos sowie Werbeaufnahmen und große Familien-Serien. Im modernen, 120 Quadratmeter großen Studio in der Fußgängerzone sind den Wünschen der Kunden keine Grenzen gesetzt – dem Ideenreichtum des Fotografen ebenso wenig. Markus Schmidt-Keber und Team freuen sich auf Ihren Besuch; das Studio Sawatzki ist am 21. Und 22. Januar auch auf der Hochzeitsmesse im Kurhaus vertreten. red

 ^ BELSTAFF SUPERSALE: BIS ZU 70% !!! 

  TTT9+4)4#67.+'4'0<74 '5%*È(65Ü$'40#*/'



www.facebook.de/modaprincessa :: www.modaprincessa.de

Brillanten r nu kauft man ten lis a zi e beim Sp kauf n a Altgold Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/32291

Suchen Sie Ihren Traumring? Ob Platin, Gold, Titan oder Edelstahl – mit oder ohne Brillanten bei uns erwartet Sie eine traumhafte Auswahl an Partnerringen und anderem Schmuck.

Foto-Sawatzki

Inhaber Markus Schmidt-Keber Kreuzstraße 72 Bad Kreuznach

Alles Gute zur Geschäftsübernahme Kreuzstr. 44 BAD KREUZNACH Binger Str. 79-83 INGELHEIM

Wir öffnen mit Freude für Sie: Mo-Fr 10-19 u. Sa. 10-18 Uhr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND ALLES GUTE FÜR DIE ZUKUNFT WÜNSCHT DIE

Zur Geschäftsübernahme und für die Zukunft viel Erfolg

Kreuzstraße 72 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 - 323 30 www.foto-sawatzki.de


16 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012 Alle Angebote gültig bis Samstag, den 21.1.2012

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet! Wagner Steinofenpizza, Flammkuchen oder Steinofenpizzies verschiedene Sorten je 300-380g Packung 1kg = 4.95-6.27

1

88

1

Coca-Cola verschiedene Sorten je 12x1 Liter MW-Flasche 1l = 0.65 + Pfand 3.30

7

88

Dallmayr Kaffeepads verschiedene Sorten je 16er /116g Packung 100g = 1.54

Tefal Dampfgenerator Easycord Pressing 2200 Watt, 4,0 bar Dampfdruck, Durilium Bügelsohle, Vertikaldampf, konstante Dampfmenge, 90g/Min, Kabelfach 3 Jahre Garantie

79

Ritter Sport Tafelschokolade verschiedene Sorten je 100g Tafel

77

0

59

Globus Wiener Würstchen* im zarten Saitling je kg statt 6.40

Probierpreis

5

90

2 Ringe Globus Fleischwurst* je Paket

*= mit Phosphat

4

5

00

69

Weißer Riese Pulver, flüssig oder Spee Pulver 70WL, je 4,9kg / 5,11 1WL = 0.14

9

99

*= mit Phosphat Globus Hausmacher Blut-und Leberwurst* Im Ring je kg statt 4.90

Zigeunerrollbraten vom mageren Schweinebauch je kg

Barilla Original italienische Teigwaren verschiedene Ausformungen je 500g Packung 1kg = 1.38

0

Erhältlich im Getränkecenter

00

3

90

Unsere Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 8.00-22.00 Uhr Samstag: 7.00-22.00 Uhr

90 Probierpreis

Globus SBW Gensingen Binger Straße · 55457 Gensingen Telefon: 06727/910-0 Telefax: 06727/910-109 www.globusgensingen.de

*= mit Phosphat

Da ist in dieOrdnung. Welt noch in Ordnung. Da ist die Welt noch


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

17

Alle Angebote gültig bis Samstag, den 21.1.2012

In unserem Autocenter: Große Inspektion nach Herstellervorgaben ab 59.99* *= Zuzüglich Material und Zusatzarbeiten Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

An unserer Fischtheke Fischspieße aus eigener Herstellung 100g

1

11

An unserer Fischtheke

An unserer Backwarentheke Brot des Monats Roggenmischbrot 1000g Laib

2

20

0

Tiefster Preis

0

49

Mc Cain 123 Frites Original 750g Beutel 1kg = 1.48

gut&fein Joghurt mild 1,5% Fett 500g Becher 1kg = 0.78

1

39

Maggi Bratensoßen verschiedene Sorten je Tainer

2

49

11

Hengstenberg Mildessa oder Rotessa verschiedene Sorten Abtropfgewicht 350-770g je 425-850ml Dose 1kg = 0.98-1.86

79

Jim Beam Kentucky Straight Bourbon Whisky 40% Vol. 0,7 Liter Flasche 1l = 14.27

9

Tortenbrie Französischer Weichkäse 50% Fett i. Tr. 100g

89

0

Knorr Salatkrönung verschiedene Sorten je 5er Packung

An unserer Käsetheke

Frische Lachssteaks 100g

0

Gensingen

Da ist die Welt noch in Ordnung.

Karlsberg UrPils Stubbi 20x0,33l MW-Flasche 1l = 1.06 + Pfand 3.10

6

99

99

Erhältlich im Getränkecenter

8x4 Deospray verschiedene Sorten je 150ml 100ml = 0.66

0

99

0

79


18 Kreuznacher Rundschau

Termine VG Langenlonsheim

Karneval-Freunde

Schrille 70er Langenlonsheim. Unter dem Motto: „Die 70er war’n schrill und bunt – beim KFL geht’s heute rund“ laden die Karneval-Freunde Langenlonsheim zu ihren Sitzungen ein: am 11. Februar und 18. Februar jeweils um 19.11 Uhr. Die Kindersitzung ist am 12. Februar um 14.11 Uhr. Alle Sitzungen finden jeweils in der Gemeindehalle statt. Karten können am 22. Januar um 15 Uhr im Feuerwehrgeräthaus erworben werden, oder bei Franz-Wilhelm Schoemehl, ( 06704-2998. Region

Oberzunft

Treffen Waldlaubersheim. Das diesjährige Treffen der Oberzunft Waldlaubersheim findet am Samstag, 21. Januar, um 16 Uhr in der Gastwirtschaft Da Gino, Bingerstraße, statt. Zum Oberzunftfest sind die Zunftbrüder und interessierte Bürger eingeladen, die im Bereich der Oberzunft wohnen und Zunftmitglied werden wollen. Die Oberzunft umfasst die folgenden Straßen: Genheimerstraße (ab Weingut Bischof in Richtung Genheim), Brunnengasse, Im Schlossgarten, Im Schlosshof, Hellerweg, Rother Weg, Vor der Pforte, Beunde, Im Brühl. Über die Aufnahme neuer Zunftbrüder entscheidet die Zunft noch während der Versammlung.

Ortsverein-Ring

Waschechte Dorffastnacht Waldlaubersheim. Der Ortsverein-Ring lädt zu seiner großen Fastnachtssitzung am Samstag, 4. Februar, um 19.33 Uhr in die Domberg-Halle ein. Geboten wird eine vergnügliche, „waschechte Dorffastnacht“ mit Vorträgen zum alltäglichen Wahnsinn, Tanzdarbietungen und einem „tiefen Einblick in das Dorfleben“. Verpflegt werden die Gäste mit Weck, Worscht und Wein aus den Kellern der ansässigen Winzer. Der Kartenvorverkauf ist am Samstag, 21. Januar, von 11 bis 13 Uhr in der Bücherei der Alten Schule, die Karte kostet 7,- €. Für die Kinder gibt es einen Kindermaskenball mit Prämierung am Samstag, 11. Februar, um 14.33 Uhr in der Domberg-Halle.

KW 3 - 19. Januar 2012

Braunes Gedankengut am Brückenpfeiler

Hinweise erbeten BME. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach sucht die Täter, die Anfang November 2011 einen Brückenpfeiler der B 48 in Höhe des Gleisdreiecks in Nähe des Bahnhofs mit Zeichen und Abkürzungen aus der Neo-Nazi-Szene verunstaltet haben: Mit Graffiti-Farbe wurden SS-Runen, 88-Zeichen und die Abkürzung ACAB sowie der Name

„White Power“ aufgesprüht, teilt die Staatsanwaltschaft mit. Die Graffiti-Sprüher haben damit Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet. Vermutlich geschah die Tat im Zeitraum vom 30. Oktober bis 2. November 2011. Für Hinweise, die zur Täterermittlung führen, wird eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.  red

Termine Region

Mit Helmut Eisel

Klezmer-Musik Meisenheim. Am Sonntag, 29. Januar, um 17 Uhr, erklingt faszinierende Klezmer-Musik in der ehrwürdigen Schlosskirche zu Meisenheim. Mit seiner sprechenden Klarinette und seinem höchst individuellen Klang gilt Helmut Eisel als einer der interessantesten Klezmer-Künstler in Europa und Israel. Seine kongenialen Mitstreiter sind Michael Marx (Gitarre, Gesang) und Stefan Engelmann (Bass). Kartenvorbestellung (12,- €) ist unter ( 06753-2207 möglich. Kinder, Jugendliche und Studenten haben freien Eintritt.

Tag der offenen Tür und Anmeldung

IGS Gerhard Ertl Sprendlingen. Am Samstag, 28. Januar, lädt die IGS Gerhard Ertl, Am Weiher 1 in Sprendlingen, von 10 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Besucher können sich beispielsweise über den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt der „Forscherklassen“ informieren sowie Informationen zum Konzept der Schule erhalten. Darüber hinaus stehen der Schulleiter, Herr Kuhn, die pädagogische Koordinatorin der Klassenstufen 5 und 6, Frau Thomas-Schnur, sowie alle Kolleginnen und Kollegen der Schule für Fragen gerne zur Verfügung. Ebenfalls an diesem Tag beginnen die Annmeldungen für die Klassenstufe 5. In der Zeit von 11 bis 16 Uhr können Anmeldegespräche geführt und Unterlagen

abgegeben werden. Für die Anmeldung werden folgende Unterlagen benötigt: Kopie des Jahreszeugnisses der 3. Klasse, Kopie des Halbjahreszeugnisses der 4. Klasse, verbale Beurteilung (falls gesondert vorhanden), eine Kopie der Geburtsurkunde und das Stammbuch. Bei Kindern mit Migrationshintergrund außerdem eine Aufenthaltsgenehmigung. Zudem das Formular der Grundschulen für die weiterführende Schule. In jedem Fall soll das anzumeldende Kind bei der Anmeldung dabei sein. Weitere Anmeldetermine finden am Montag, 30. Januar, in der Zeit von 16 bis 19 Uhr, und am Dienstag, 31. Januar, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr, statt. Mehr Information auch unter www.IGS-GerhardErtl.de.  red

Jugendzentrale sammelt Anmeldungen

Freizeitmaßnahmen O b e r m o schel. Die Protestantische Jugendzentrale Obermoschel lädt am Freitag, 20. Januar, zur Nacht der offenen Kirche in Hallgarten ein, von 20 Uhr bis Mitternacht stehen Mitmachaktionen und stündliche Impulse im Programm. Am 9. April findet der Ökumenische Jugendkreuzweg in Feilbingert statt. Traditionell führt die OsterKinderfreizeit für die Altersgruppe der Sieben- bis Elfjährigen nach Bad Dürkheim. Nur wenige Tage später startet vom 2. bis 5. April die MitarbeiterInnenausbildung für Jugendliche ab 13 Jahren. Regelmäßige Mitarbeiterstammtische starten ab 2. März im Jugendcafé McChurch in Obermoschel, jeweils ab 18.30 Uhr. Nicht nur die Europameisterschaft wartet

auf alle, auch der Dekanatskonficup des Kirchenbezirkes am 25. Mai in Duchroth. Neben Fußballspielen sind weitere Aktionsangebote in Planung. Vom 9. bis 14. Juli können alle Kinder ab sechs Jahren in Obermoschel Zeit bei Spiel und Spaß verbringen. Geleitet wird die Maßnahme von Dipl. Religionspädagogin Ruth Seidel-Seel und einem großen Team ehrenamtlicher MitarbeiterInnen. Weitere Termine: „Action- und Erlebnisfreizeit“ im Tennengebirge für 12 bis 14-Jährige und Präparandentag des Dekanats Obermoschel am 8. September. Nähere Auskunft erteilt die Jugendzentrale unter der E-Mail-Adresse juzeomo@hotmail.com, Anmeldungen werden schriftlich erbeten und sind dann red verbindlich.

In Bingerbrück

Kurse des Internet-Cafés Bingen/Bingerbrück. Das Internet-Café Bingerbrück bietet folgende PC-Seminare an: Dienstag, 24. Januar, von 19.15 bis ca. 21.30 Uhr „Suchen auf den heimischen Festplatten – Gespeichertes wiederfinden“, „Leben ohne Bankberater? Hier beschäftigt Sie Ihr Geld!“ am Donnerstag, 26. Januar, von 19.15 bis 21.30 Uhr, „Internet für Einsteiger“ am Donnerstag, 2. und 9. Februar, von 9 bis 12.15 Uhr. Die Anzahl der Seminarplätze ist auf acht Personen beschränkt. Anmeldung und Informationen zu weiteren Seminarangeboten und -terminen: E-Mail Info@Bingerbrueck-evangelisch.de oder unter ( 06721-99 26 50.

Im Kulturhof

Hexenpixelartiges Eckelsheim. Die Fotokünstlerin Sigrid Rosemann möchte mit ihren Bildern Geschichten erzählen. In der Wahl ihrer Mittel ist alles erlaubt, was gefällt. Dies möchte sie jetzt auch im Kulturhof zeigen, am Sonntag, 29. Januar, lädt sie ein zur Vernissage im Kulturhof Eckelsheim, Kirchstraße 5. Die Ausstellung wird bis zum 21. April dauern. Info Kulturhof: ( 06703-301458 und im Internet unter www.kulturhof-eckelsheim. de. Info Sigrid Rosemann: www.hexenpixel.de. VG Bad Kreuznach

Chorgemeinschaft Frohsinn 1952 e.V.

Neue Sänger willkommen Hackenheim. Der gemischte Chor Cantabile hat mit den Proben begonnen. Interessierte sind herzlich eingeladen, diese Proben zu besuchen und mitzuwirken. Im zweiten Halbjahr erwartet der Chor vom 5. bis 7. Oktober den Männerchor Frohsinn Eschenbach aus Netphen (NRW) zu einem Freundschaftsbesuch und einem gemeinsamen Konzert in Hackenheim. Für den 17. November ist in Kirn, zusammen mit Chor Vivace Kirn-Sulzbach, ein Herbstkonzert geplant. Für Fragen zum Chor Cantabile steht ihnen Hans-Karl Mertes ( 0671-69346 oder E-Mail: hans-karl.mertes@web.de oder die Chorleiterin Birgit Ensminger-Busse gerne zur Verfügung.

Freunde der Partnerschaft Tossiat

Briefe von der Front Hackenheim. Zur Veröffentlichung in einer bekannten lokalen geschichtlichen Zeitschrift suchen die „Freunde der Partnerschaft Tossiat“ Briefe an Soldaten an der Front (von Frauen, älteren Menschen), die über das Leben im „rückwärtigen Gebiet“ während des Ersten Weltkriegs berichten. Gesucht werden hierbei Briefe aus Hackenheim und Tossiat, sowie aus Bad Kreuznach und Bourg-enBresse. Wer noch im Besitz eines solchen Briefwechsels zwischen Soldaten und ihren Familien ist, kann gerne mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden Rainer Trautmann unter ( 0671-63716 Kontakt aufnehmen.


KNALLHART KALKULIERT!

Fiat Panda Classic 1.2 8V

mit 51 kW, Zentralverriegelung, elektr. Fensterheber, Servolenkung u.v.m. UPE DES HERSTELLERS* + Ă&#x153;BERFĂ&#x153;HRUNG â&#x20AC;&#x201C; HONRATH-RABATT Abbildung zeigt nicht in Angeboten enthaltene Sonderausstattungen.

Die

FĂ&#x153;R SIE NUR

9.490,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź 795,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź 2.500,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

7.785,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

ZINSEN KĂ&#x2013;NNEN SIE SICH SCHENKEN

Heinrich Honrath Kfz GmbH Bad-Kreuznach Siemensstr. 6 (gegenĂźber MĂśbel-Mayer) Tel. 0671 7946140 www.honrath.de

DAS NEUE JAHR FĂ&#x201E;NGT GUT AN!

Abbildung zeigt nicht im Angebot enthaltene Sonderausstattungen. *Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers fĂźr ein gleichartig ausgestattetes Serienmodell.

DER CHEVROLET AVEO. !# $$#!!#! !<!"

Unsere Finanzierungsangebote:* z.B. Corsa Satellite 3-TĂźrer Kurzzulassung mit 51 kW (70 PS) effektiver Jahreszins Monatsrate

0,00% 99,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

$Q]DKOXQJ±÷*HVDPWEHWUDJGHU )LQDQ]LHUXQJ±÷/DXI]HLW0RQDWH 0RQDWVUDWHQj±÷6FKOXVVUDWH± ÷1HWWR'DUOHKHQVEHWUDJ±÷HIIHNtiver Jahreszins: 0,00 %, Sollzinssatz, gebunGHQ%HDUEHLWXQJVJHE KU±÷.DXISUHLVEHL)LQDQ]LHUXQJ±÷

Monatsrate

!#

5, % &%55

0,00% 115,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

$Q]DKOXQJ±÷*HVDPWEHWUDJGHU )LQDQ]LHUXQJ±÷/DXI]HLW0RQDWH 0RQDWVUDWHQ  j ± ÷ 6FKOXVVUDWH ±÷1HWWR'DUOHKHQVEHWUDJ± ÷HIIHNWLYHU-DKUHV]LQV6ROO]LQVVDW] JHEXQGHQ%HDUEHLWXQJVJHE KU± ÷.DXISUHLVEHL)LQDQ]LHUXQJ±÷

$QJHERWHGHU*0$&%DQN*PE+IÂ UGLHGLH+HLQULFK+RQUDWK.I]*PE+DOVXQJHEXQGHQHU9HUWUHWHUWlWLJLVW

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,2, auĂ&#x;erorts: 4,8, kombiniert: 5,7; CO2-Emissionen, kombiniert: 133; (IĂš]LHQ]NODVVH % JHPlÂ&#x2030;  100/EG).

 

103%

z.B. Astra Design Edition Kurzzulassung mit 74 kW (100 PS) effektiver Jahreszins

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG: innerorts 6,4; auĂ&#x;erorts 4,0; kombiniert 4,9. CO2-Emission (g/km) kombiniert 113, Effizienzklasse: D.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,2, auĂ&#x;erorts: 4,8, kombiniert: 5,7; CO2-Emissionen, kombiniert: 133; (IĂš]LHQ]NODVVH % JHPlÂ&#x2030;  100/EG).

  "

  63::6.%4460+/-5 Ţ"#4 &4$ 5SBOLUJPOTLPOUSPMMF Ţ;FOUSBMWFSSJFHFMVOH  /-5)30&)(-)060+ Ţ,MJNBBOMBHF Ţ'SPOUVOE4FJUFOBJSCBHT Ţ3BEJP$%.1NJU'FSOCFEJFOVOH ŢFMFLUS'FOTUFSIFCFSVWN

#  ;? < < #  ;? Ĺ&#x2DC;)0/3"5)3"#"55  Ĺ&#x2DC;Ũ < # 

 !#

* )LQDQ]LHUXQJVDQJHERWHGHU*0$&%DQN*PE+IÂ UGLHGDV$XWRKDXV+RQUDWKDOVXQJHEXQGHQHU

9HUWUHWHUWlWLJLVW'LH$QJHERWHVLQGJÂ OWLJEHL,Q]DKOXQJJDEHHLQHV*HEUDXFKWZDJHQVGHU]XP =HLWSXQNWGHU,Q]DKOXQJJDEHPLQGHVWHQVVHFKV0RQDWHXQXQWHUEURFKHQDXIGHQ.XQGHQGHV $QJHERWV]XJHODVVHQLVW*Â OWLJELVXQGQLFKWNRPELQLHUEDUPLWDQGHUHQ$QJHERWHQ :HLWHUH,QIRUPDWLRQHQHUKDOWHQ6LHEHLXQV1XUVRODQJHGHU9RUUDWUHLFKW

+HLQULFK+RQUDWK.I]*PE+ %DG.UHX]QDFK 6LHPHQVVWU JHJHQÂ EHU0|EHO0D\HU

7HO ZZZKRQUDWKGH

)-03-',103%5,*:/&%(3)6:0%', !-)/)04453 +)+)0>&)3=&).%9)3 ").    

888 ,103%5, () &&-.(60+:)-+5%,3:)6+/-5!10()3%6445%5560+  #07)3&-0(.-',)3)-4)/2*),.60+()4)345)..)34*>3)-0+.)-',%35-+%64+)45%55)5)4!)3-)0/1()..

(*)*',((+!$ #%"&&('(*)+/('(*)#'%"&"(*      %") )"'&#'%"&"(* #% .-"&-#$)) %0/('(&+&   


20 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

Autoneuheiten

2012

Sicherheit

Pflicht-ESP für neue Automodelle

KENNENLERN-ANGEBOT:

10,- € Nachlass Sind Sie mit Ihrem Fahrzeug zum ersten Mal bei uns, freuen wir uns besonders und gewähren Ihnen einmalig einen zusätzlichen Nachlass von 10,- €.

BERLIN. Die von den Unfallforschern und Versicherern schon seit Jahren gesetzlich geforderte ESP-Pflicht (Schleuderbremse) wird jetzt umgesetzt. Ab sofort bekommen neue Pkw-Modellreihen in Europa nur noch dann ihre Typgenehmigung, wenn sie über ein serienmäßiges ESP verfügen. Und ab November 2014 müssen dann alle Neufahrzeuge mit ESP ausgerüstet sein.

GUTE GRÜNDE FÜR EINEN SERVICE-BESUCH: ÖLWECHSEL FÜR 49,- €*

Gute Nachrichten für Fahrer der BMW 1er, 3er und 5er Reihe bis Bj 2008 und älter: Bis 31. März 2012 bieten wir für diese Fahrzeuge den Ölwechsel zu besonders attraktiven Konditionen an. Außerdem: Nach dem Ölwechsel sorgen wir mit unserem kostenlosen Nachfüllservice dafür, dass Ihr BMW immer „wie geschmiert“ läuft. Und das bis zum nächsten Ölservice. * Komplettpreis inkl. Arbeitskosten, Öl und Material / Mikrofilterwechsel ist nicht im Angebot enthalten. Kostenloser Nachfüllservice max. 1 Jahr.

Cloppenburg GmbH Industriestr. 37, 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 88 700 - 0, www.auto-cloppenburg.de Ein Unternehmen der Cloppenburg Automobil SE

Die Unfallforscher sind zwar froh darüber, dass es jetzt eine gesetzliche Verpflichtung zum ESPEinbau gibt, doch der Zeitraum bis 2014 für alle Neufahrzeuge mit ESP-Pflicht dauert ihnen noch zu lang. Aber sie können auch jetzt schon positive Entwicklungen verzeichnen. Immerhin hatten 2011 rund 86 Prozent aller in Deutschland angebotenen Modellreihen die elektronische Fahrstabilisierung serienmäßig an Bord. Im Jahr 2006 waren es dagegen nur 58 Prozent. Eine durchaus positive Entwicklung zu mehr Sicherheit. Aber besonders im Kleinstwagen-Segment gibt es noch gravierende Lücken. Dazu kommt, dass die Kunden in diesem sensiblen Preissegment auch nicht bereit sind, mehr Geld für mehr Sicherheit zu bezahlen. So wird für den Ford Ka, Opel Agila, Toyota Aygo oder den Hyundai i10 das ESP in keinem dieser Modelle serienmäßig angeboten, doch immerhin kann man kann es gegen Aufpreis bekommen. Dagegen bietet Dacia für die Modelle Logan, MCV und Sandero erst überhaupt kein ESP an. Auch beim Renault Clio Campus sucht der Kunde vergeblich in den Fahrzeuglisten nach einem ESP. Insgesamt gibt es zur Zeit noch zwölf Modellreihen (inklusive diverser Exoten), für die es überhaupt kein ESP gibt. Fünf Modellreihen stellen die elektronische Fahrhilfe nur gegen Aufpreis parat. Aber immerhin: Mittelklasse, obere Mittelklasse, Oberklasse, Vans und Sportwagen sind zu 100 Prozent mit serienmäßigem ESP ausgerüstet. www.avd.de

BMW Service

Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. Elektrotransporter für die City mit praxisgerechter Reichweite Mit dem City-Lieferwagen Kangoo Z.E. („Zero Emission“) und der Langversion Kangoo Maxi Z.E. führte Renault am 18. November 2011 in Deutschland die ersten rein elektrisch betriebenen Transporter in Großserie ein. Die kompakten Lieferwagen sind auf die Bedürfnisse gewerblicher Nutzer zugeschnitten und eignen sich speziell für den Einsatz im Stadtgebiet. Das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis macht den rein elektrisch betriebenen Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. darüber hinaus für Flotten und Privatkunden attraktiv.

Der Elektromotor des Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. leistet 44 kW/60 PS. Das maximale Drehmoment von 226 Nm steht antriebsbedingt bereits beim Anfahren zur Verfügung, was eine besonders kraftvolle Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht. Das Triebwerk stößt im Fahrbetrieb keinerlei Abgase aus, weder CO 2 noch Rußpartikel.  Elektromotor mit 90 Prozent Wirkungsgrad Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. sind die ersten Großserienfahrzeuge weltweit, die von einem fremderregten Synchronmotor angetrieben

werden. Kennzeichen dieser Bauart ist die außerordentlich hohe Energieeffizienz von etwa 90 Prozent. Zum Vergleich: Ein moderner PkwBenzinmotor erzielt einen Wirkungsgrad von rund 30 Prozent.

Energie zurückgewonnen und wieder in die Batterie eingespeist. Um die Energieeffizienz weiter zu steigern, sind Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. serienmäßig mit Leichtlaufreifen ausgestattet.

 Lithium-Ionen-Batterie in Unterflurbauweise

 Bis zu 200 Kilometer Reichweite

Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. beziehen ihre Energie aus einer modernen Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 22 kWh. Der flache Stromspeicher befindet sich in Unterflurbauweise unter dem Frachtraumboden, so dass der Laderaum uneingeschränkt zur Verfügung steht. Per Standardladung an einer Wall Box mit 230-Volt-Haushaltsstrom kann die Batterie innerhalb von sechs bis acht Stunden wieder vollständig aufgeladen werden. Bei Bremsvorgängen und im Schiebebetrieb wird durch Rekuperation die freigesetzte

Die Reichweite beträgt mit voll aufgeladener Batterie im Neuen Europäischen Fahrzyklus NEFZ 170 Kilometer, jedoch sind bei sparsamer Fahrweise bis zu 200 Kilometer möglich. Diese Distanz liegt deutlich über dem Mobilitätsbedarf der meisten Kunden. Untersuchungen zeigen, dass 80 Prozent aller weltweiten Autofahrten pro Tag kürzer als 100 Kilometer sind. In Europa betragen 87 Prozent aller täglich zurückgelegten Strecken weniger als 60 Kilometer.

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG · 55543 BAD KREUZNACH Rudolf-Diesel-Straße 5 · Telefon 06 71 / 6 10 01 · www.autohaus-grohs.de


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

Autoneuheiten

21

2012

Neue Modelle 2012

Der Blick zurĂźck zeigt: Es geht zĂźgig nach vorne

GETESTET UND FĂ&#x153;R GUT BEFUNDEN!

Das Jahr 2011 war ein gutes Jahr fĂźr die Autoindustrie. Gute Verkaufszahlen und die verstärkte Ausrichtung auf neue Technologien weisen in eine hoffnungsvolle Zukunft. RĂźckschläge gehĂśren aber auch dazu. Das Jahr 2011 war ein gutes Autojahr. Ă&#x153;berall bewegt sich die Technik in Richtung Zukunft, die Unternehmen verdienen ordentlich bis prima, die Gesellschaft diskutiert wieder Ăźber das Auto ohne Wut und neue Modelle machen Mut. NatĂźrlich konnten nicht alle Fragen beantwortet werden: Wie geht es weiter und geht es Ăźberhaupt weiter mit dem Elektro-Auto? Politische BeschlĂźsse allein werden nicht genĂźgen fĂźr den Ausbruch dieser Technik aus der Nische. Und wo kommt der Strom her, wer soll die Infrastruktur bezahlen und wie werden die Probleme der Batterietechnik, der langatmigen Ladevorgänge, der knappen Reichweite und der Sicherheit gelĂśst? Das nährt die Bedenken gegenĂźber der Stromtechnik. Gleichzeitig werden die konventionell angetriebenen Autos immer knauseriger im Umgang mit Benzin oder Diesel. Trunksucht ist out und Sparen ist in. Ein modernes Mittelklasseauto fährt heute mit fĂźnf bis acht Liter hundert Kilometer und ein Dieselkleinwagen bringt das mit dreieinhalb bis fĂźnfeinhalb Liter und macht noch jede Menge SpaĂ&#x; dabei.

Aber mit immer geringeren Mengen und deshalb geht es zßgig ins Jahr 2012. Es wird garantiert kein schlechtes Autojahr. Zwei Liter werden fßr spezielle Fahrzeuge bald realistisch sein! Aber man muss sie auch bezahlen kÜnnen. Dass die Hybridautos doch zum Sparen taugen, das haben nun auch die deutschen Hersteller entdeckt und wer mit Gas fahren will, hat mehr Auswahl als je zuvor: Weniger Verbrauch hat nur der, der gar nicht mehr mit dem Auto fährt. Denn eins muss klar sein: Mobilität wird immer mit Energie erkauft. www.avd.de

SEAT SERVICEÂŽ. DIE STRASSE GENIESSEN. EINE MARKE DER VOLKSWAGEN GRUPPE

DER SEAT SICHERHEITS-CHECK MIT QUALITĂ&#x201E;TSSIEGEL. Sie mĂśchten Ihr Fahrzeug zu einem besonders guten Preis verkaufen? Dann nutzen Sie unseren SEAT Sicherheits-Check mit Qualitätssiegel. Wir nehmen Ihr Fahrzeug ganz genau unter die Lupe. Ist alles in Ordnung, wird Ihr Fahrzeug mit dem Qualitätssiegel und einer Urkunde ausgezeichnet. Ihre Vorteile: â&#x20AC;˘ Wir prĂźfen Ihr Fahrzeug auf Herz und Nieren â&#x20AC;˘ Kontrolle von 30 einzelnen PrĂźfpunkten â&#x20AC;˘ Ist alles o. k., erhält Ihr Fahrzeug ein Qualitätssiegel mit Urkunde â&#x20AC;˘ GeprĂźfte Sicherheit macht sich bezahlt Der SEAT Sicherheits-Check mit Qualitätssiegel: NUR

½ 

)OHLVFKKDXHU $XWR]HQWUXP *PE+ &R .*

www.citroen.de

love-selection.de llo ove ve -ssselection.de election.dde

FINDE FI FIND IND NDEE DE DEN N PE PERFEKTEN PERF RFEK RF EKTE EK TEN TE N PA PARTNER. PART RTNE RT NER NE R

Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x2DC;Â&#x2018;Â&#x2014;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x2039; CITROĂ&#x2039;N C4 PICASSO SELECTION ÄŁ Â?Â&#x2021;Â&#x20AC;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x2018; ÄŁ Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x2DC;Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2DC;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026; Â&#x201E;ĂŠÂ? Â&#x201A;Â&#x2021;Â&#x192; PARTNER-PRĂ&#x201E;MIE: Â?Â?Â&#x201A;Â&#x192;Â?Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x2019;Â&#x2DC;Â&#x192;

Ĺ&#x160;Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ä?ÄŁ Äž

Ĺ&#x2C6;

ÄŁ Â?Â&#x2030;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2019; ÄŁ Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x2039;Â&#x152;Â&#x160;Â&#x2026;Â&#x192;

PAULS GROSSE LIEBE MUSS ABSOLUT FLEXIBEL SEIN. CITROĂ&#x2039;N C4 PICASSO SELECTION MIT VARIABLEM SITZSYSTEM. CRĂ&#x2030;ATIVE TECHNOLOGIE

ĹśÂ&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â&#x201C; Â&#x152;Â&#x2020;Ä? Â?Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152; Â&#x201C;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x192;Â? Â&#x192;Ä? Ä? ħ Ĩ ÄĽ Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?ĂĄÂ&#x192; Ĺ?Ĺ&#x160; ÄĽ Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ&#x152;Ĺ?Ĺ&#x160; ĂŠÂ&#x201A;Â&#x192;Â&#x2018;Â&#x2020;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2039; ÄĽ Â&#x192;Â&#x160;Â&#x192;Â&#x201E;Â?Â&#x152; Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĄ Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2039;Ĺ&#x2030; ÄĽ Â&#x2013; Ĺ&#x2021;Ĺ?Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6; ÄĄ Ĺ&#x160;Ĺ&#x160;Ĺ&#x2030;Ĺ?Ĺ&#x2021; ÄĽ Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Ä&#x2019;Â?Â&#x201C;ÄšÂ&#x2019;Ä&#x2019;Â?Â&#x152;Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x192;Ä?Â&#x201A;Â&#x192; ÄĽ Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2022;Ä?Â&#x201C;Â&#x2019;Â?Â?Â&#x201C;Ä?Â&#x201A;Â&#x192; ħ ĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2020;Â?Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x160;Â&#x192;Â?Ä? ħŜĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â?Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x2022;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x2022;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;Â&#x2019;Â&#x201C;Â?Ä? ħĨĹ&#x;Â&#x192;Â?Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x201E;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x192;

Â?Â&#x2018;Â&#x17D;Â?Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x2018; Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x152;ĂŠÂ&#x20AC;Â&#x192;Â? Â&#x201A;Â&#x192;Â?  Â&#x201E;ĂŠÂ? Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;  3 Ĺ&#x2039;  Ĺś Â&#x2021; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2021;   Ä? Â?Â&#x2021;Â&#x201D;Â&#x2019;Â&#x2030;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x152;Ä&#x2019; Â&#x152;Â&#x2026;Â&#x192;Â&#x20AC;Â?Â&#x2019; Â&#x2026;ĂŠÂ&#x160;Â&#x2019;Â&#x2021;Â&#x2026; Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x2018; Ĺ&#x2030;Ĺ?Ä?Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2030;Ä?Ĺ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2030;Ä? ĹśÂ&#x20AC;Â&#x20AC;Ä? Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x2021;Â&#x2026;Â&#x2019; Â&#x2026;Â&#x2026;Â&#x201E;Ä? Â&#x2020;Â?Â&#x2DC;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x2026; Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2019; Â&#x2020;Ă&#x2019;Â&#x2020;Â&#x192;Â?Â&#x2022;Â&#x192;Â?Â&#x2019;Â&#x2021;Â&#x2026;Â&#x192;Â? ĹśÂ&#x201C;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x2019;Â&#x201C;Â&#x152;Â&#x2026;Ä? Ĺ&#x2C6;

Â?Â&#x201E;Â&#x2019;Â&#x2018;Â&#x2019;Â?Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x201D;Â&#x192;Â?Â&#x20AC;Â?Â&#x201C; Â&#x2020; Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x152;Â&#x192;Â?Â?Â?Â&#x2019;Â&#x2018; Ĺ?Ä?Ĺ&#x160;Â&#x160;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä? Â&#x201C;ĂĄÂ&#x192;Â?Â?Â?Â&#x2019;Â&#x2018; Ĺ&#x152;Ä?Ĺ&#x2039;Â&#x160;ÄĄĹ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä? Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ?Ä?Ĺ?Â&#x160;ÄĄ Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; Â&#x2030;Â&#x2039;Ä? Ĺ&#x2030;Ä&#x2019;Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2021;Â?Â&#x152;Â&#x192;Â&#x152; Â&#x2030;Â?Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2021;Â&#x152;Â&#x2021;Â&#x192;Â?Â&#x2019; Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x152;Ĺ?Â&#x2026;ÄĄÂ&#x2030;Â&#x2039; ħ  Ĺ&#x17D;Ĺ&#x2C6;Ĺ&#x152;ÄĄĹ&#x2030;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;Ĺ&#x17D;ĨÄ?

%RVHQKHLPHU 6WU D    %DG .UHX]QDFK 7HO     )D[      LQIRNK#IOHLVFKKDXHUFRP ZZZIOHLVFKKDXHUFRP


22 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

„Prost Neujahr“ bei der Kreis-CDU

2012 macht der Ton die Musik

Seite an Seite mit dem Ehrenamt Auszeit vom Alltag und ein Neubeginn STROMBERG. Vergnüglicher Dixie-Klang und Gulaschsuppe – zünftig starteten die Christdemokraten des Kreises ins neue Jahr. In der gut besuchten „Deutscher-Michel“-Halle fanden sich Politiker und Parteifreunde aus Stadt-, Kreis- und Landespolitik ein. Und ein paar echte WaschbärWuzzys, die mit Nasenflöte und Saxophon für eine ausgelassene Stimmung auf der Bühne sorgten. Eine Etage tiefer, vor dem Redner-Pult, trat ein aufgeräumter CDU-Generalsekretär Patrick Schnieder vor das Mikrofon und gab zur Abwechslung der Neujahrsempfänge in Stadt und Kreis nicht Lokalpolitisches, sondern Kritik an der Landesregierung wieder. Julia Klöckners Generalsekretär ließ kein gutes Haar an der rot-grünen Landesspitze,

schalt die fehlende Infra- und Verkehrsstruktur, den Schuldenberg, der sich angehäuft habe und die bildungspolitischen Ziele der Grünen, die just an diesem Tag mit der Idee der Einheitsschule an die Presse getreten waren. Applaus erntete Schnieder für seine scharfe Kritik an der GeringSchätzung des Ehrenamtes: „Es ist unsere Pflicht, diese Männer und Frauen ordentlich auszustatten“, meinte Schnieder in Bezug auf die Feuerwehren und die Feuerschutzsteuer, von denen die Landesregierung sechs Millionen Euro anderen Zwecken statt dem Feuerschutzwesen zukommen lassen wolle.. „So geht man nicht mit Ehrenamtlichen um!“ Schnieders Rede folgte die Ehrung einiger Kreis-CDU-Mitglieder, die seit vielen Jahren in der

Partei sind: Norbert Reuter aus Seibersbach und Walter Opitz aus Daxweiler erhielten eine Auszeichnung für 25 Jahre CDU-Mitgliedschaft, Willi Piroth aus Schweppenhausen und Bernhard Link aus Stromberg sind bereits 40 Jahre „dabei“. Karl-Josef Hill aus Dörrebach feierte ein echtes Jubiläum: 50 Jahre in der CDU, und immer noch nah am lokalen Geschehen. Leise, aber dennoch deutlich, flüsterte er CDU-Landeschefin Julia Klöckner ein paar Worte zum Nationalpark ins Ohr – doch noch ein wenig Kommunalpolitik an diesem Abend. Übrigens, einer der Gäste hatte ebenfalls Grund zum Feiern: Die Gäste brachten Landrat Franz-Josef Diel. der an diesem Tag Geburtstag hatte, ein Ständchen dar, nl

Ralf Hippert, Julia Klöckner, Dr. Herbert Drumm, Bettina Dicke, Landrat Franz-Josef Diel und CDU-Fraktionssprecher Hans-Joachim Schnüffner (von links) beim Neujahrsempfang in der „Deutscher-Michel“-Halle. FOTO: B. Hilger

Fastnacht in der VG Stromberg

Umzüge und Sitzungstermine VG STROMBERG. Am Samstag, 21. Januar, beginnt um 19.11 Uhr die Faschingsparty der GKG in der „Deutscher-Michel-Halle“, der Eintritt ist frei. Folgende Fastnachtstermine finden außerdem in der Verbandsgemeinde statt: Samstag, 28. Januar: Schöneberg, Kappensitzung des SSV, 20.11 Uhr, Gemeindehalle. Sonntag, 29. Januar: Schweppenhausen, Kindersitzung des CC Schweppenhausen, 14.11 Uhr, Schlossgartenhalle Samstag, 4. Februar: Waldlaubersheim, Dorf-Fastnacht vom OVR, ab 19.33 in der Domberghalle, Seibersbach, Fastnachtssitzung der Dorfschelle, im Dorfgemeinschaftshaus, Schweppenhausen, Kappensitzung vom CCS, 20.11 Uhr, Schlossgartenhalle Mittwoch, 8. Februar: Daxweiler, Frauenfastnacht vom KFD, Haus der Gemeinde, Samstag, 11. Februar: Waldlaubersheim, Kinder-Fastnacht des OVR, 14.33 Uhr, Domberghalle, Dörrebach, Fastnachtssitzung der Katholischen Frauengemeinschaft, Stromberg, Fastnachtssitzung der GKG, 19.11 Uhr, „Deutscher-Michel-Halle“ Sonntag, 12. Februar: Stromberg, Kinderfastnachtssitzung, 14.11 Uhr, „Deutscher-Michel-Halle“, Seibersbach, Kindersitzung der Dorfschelle, 14.11 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Donnerstag, 16. Februar: Stromberg, 11.11 Uhr, Marktplatz, Altweiberfastnacht, Seibersbach, 19.11 Uhr, Schnalle-Party von der Dorfschelle, Dorfgemeinschaftshaus Freitag, 17. Februar: Dörrebach, Kinderfastnacht des Kiga-Fördervereins, 15.11 Uhr, Schlossberghalle Samstag, 19. Februar: Schöneberg, Großer Jubiläumsfastnachtsumzug 5 mal 11 Jahre, 14.11 Uhr, Schloßstraße, Seibersbach, Party vom TuS, 15.11 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Rosenmontag, 20. Februar: Stromberg, Rosenmontagsumzug der GKG, ab 11.11 Uhr Vorglühparty, ab 14.11 Uhr Rosenmontagszug durch das Zentrum, Waldlaubersheim, Rosenmontagstreff, 11.11 Uhr, Viktoriaplatz, Fastnachtsdienstag, 21. Februar: Schöneberg, Kinderfastnacht, 14.33 Uhr in der Gemendehalle, Daxweiler, Kinderfastnacht des Kindergartens, um 15.11 Uhr. red

Fröhliches Anstoßen beim Neujahrsempfang in der Rheinhessenhalle: Jongleur Christian Closheim (links), und Vertreter der SPD-Arbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach. FOTO: N.Doleschel

HACKENHEIM. „Ich bin eigentlich froh, dass das Jahr 2011 rum ist“ – SPD- Ortsvereinsvorsitzender Michael Nickel fand klare Worte zu Beginn seiner Neujahrsansprache in der Rheinhessenhalle. Dort hatte die SPD-Verbandsarbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach zu ihrem traditionellen Zusammentreffen zu Jahresbeginn eingeladen. Nickels Worte müssen eigentlich nicht näher erklärt werden: Nervenaufreibende Bemühungen zu einer Fusion mit Wöllstein, ein großes Arbeitspensum für die Kommunalpolitik, die ja ehrenamtlich, also neben dem Beruf, geleistet wird – und schließlich wenig gemeinsame Zeit für die wirklich wichtigen Werte im Leben: Familie, Kinder, und „ein gutes Buch.“. „Nehmen Sie sich Zeit für eine Auszeit, mit Familie, oder mit uns“, lud Nickel die Bürger in der Rheinhessenhalle ein, dem kleinen Kultur-Programm der Arbeitsgemeinschaft Aufmerksamkeit zu schenken. MatheAss und Jongleur-Akrobat Christian Closheim verblüffte das Publikum mit Messer, Keule und Stab, die Galgenberger Wirtshausmusikanten spielten zünftig auf, es gab belegte Brötchen und einen guten Tropfen Wein – alles in allem ein sehr entschleunigter Neujahrsempfang. „Irgendwo jongliert jeder, der sich politisch engagiert“, resümierte Kreisbeigeordneter Hans-Dirk Nies in seiner Rede und sprach dabei die Entwicklungen in Kreis, Bund und Land an: „Wir müssen mit weniger an Geld ein Mehr an Ansprüchen verwirklichen.“ Die Bürger seien aufgefordert, ihre Erwartungen an den Staat neu zu überdenken, sagte Nies. Auch der politische Umgang miteinander müsse überprüft werden, mahnte

Nies das mediale Treiben um Bundespräsident Christian Wulff an: „2012 sollten wir darüber nachdenken, wie wir so miteinander umgehen können, dass wir uns am Jahresende noch in die Augen sehen können“. 2012, fuhr der Kreisbeigeordnete fort, werde ein Jahr der Einschnitte, hier müsse Deutschland Solidarität mit den Südländern zeigen, um Stabilität Europas und des Euros zu garantieren, sprach Nies die Bundespolitik an. Schulterschluss ist auch in der Verbandsgemeinde gewünscht: Bürgermeister Peter Frey skizzierte die Themen, die dieses Jahr die politische Diskussion bestimmen werden: Allen voran die Fusion, aber auch die Windenergie, eine bessere DSL-Versorgung vor allem in Funkloch Neu-Bamberg, regenerative Energien - – hier wird es in der nächsten Verbandsgemeinderatssitzung um die Gründung einer Bürgergenossenschaft gehen – und nicht zuletzt um die Frage einer Pflichtfeuerwehr in Tiefenthal, das seine Mannschaft aus freiwilligen Kameraden nicht halten könne – Beruf und Ehrenamt sind nicht immer vereinbar. „Lassen Sie uns 2012 ruhiger angehen und in den Sitzungen auch mal das Menschliche durchkommen lassen“, wünschte Frey den Bürgern. Was ist mit Fluglärm? Ruhe wünschte sich auch Carsten Pörksen, SPD-Landtagsmitglied, und zwar im eigentlichen Sinn: „Lassen Sie uns nicht aufhören, gegen den Fluglärm zu kämpfen, das ist etwas eingeschlafen in der Region. Lärm muss insgesamt weniger werden, sonst sind die Menschen nicht bereit, hierher zu ziehen!“ nl


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

23

AUTOS

vom Fachmann

Ausgezeichnet als bester Citroen-Vertragshändler Deutschlands Kundenzufriedenheits Award 2011 • Citroen-Vertragshändler • Klimaservice • Kfz An- & Verkauf • Reifenservice • Reparaturen aller Art • Ersatzwagen bei ”Œ •ŇŏĐŇŊĐŇŐ Karosserieinstandsetzung Werkstattaufenthalt

Auto Rau

Inh. Robin Sutter Nahestraße 83 • 55593 Rüdesheim Telefon 0671 / 2442 • Fax 0671 / 33290 auto-rau@t-online.de • www.autorau.de

h

Alles zu Knöllchen, E10 und Wechselkennzeichen!

Auto aus Na etal KIA-Vertragshändler

Neue Rechte und Pflichten 2012 Autofahrer und Urlauber müssen sich 2012 auf einige Änderungen rund um Reifen, Knöllchen oder Einreisebestimmungen gefasst machen. So gibt es den Biosprit E10 ab nächstem Jahr auch an österreichischen Tankstellen und die Vollstreckung von Knöllchen aus dem Ausland soll effizienter gestaltet werden.

Inh. Mario Brandt An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim  0 67 04/95 90 10 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

Autoversicherung Mit uns fahren Sie günstiger

Weitere Neuerungen hat der ADAC zusammengestellt: • Die Rückdatierung bei der Hauptuntersuchung entfällt. • Einführung des Wechselkennzeichens für mehrere Fahrzeuge. • Der Feldversuch für Lang-Lkw startet.

FAHRZEUGTEILE SCHOTT KFZ & LANDMASCHINEN-SERVICE im Gräfenbachtal Inspektion · Abgasanlagen · Reifenservice · Stoßdämpfer · Klimaservice Neuverglasung - Glasreparatur · Hauptuntersuchung im Haus Achsvermessung · Landmaschinen-Reparatur

Stefan Schott Schafwinkel 7-9 · 55595 Wallhausen

SCHOTT

Telefon 0 67 06 / 91 59 3-0 Fax 0 67 06 / 91 59 3-25 Email: info@fahrzeugteileschott.de www.fahrzeugteileschott.de

• Durch die Umsetzung des Rahmenbeschlusses in den noch fehlenden vier EU-Ländern wird die EU-weite Vollstreckung von Bußgeldern flächendeckend. • Der EU-weite Austausch von Halterdaten geht an den Start.

• Das Visum für Sri Lanka wird gebührenpflichtig. • Österreich führt E10 ein und macht die Rettungsgasse bei jedem Stau zur Pflicht für Autofahrer.

Mainzer Straße 5a • 55545 Bad Kreuznach Tel. 06 71-7 96 75 42 • Fax 7 96 75 43 E-Mail: autolackier-center@gmx.de

• • • •

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung Folienmontage auch im mobilen Dienst

• • • •

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren • Fullfarben für die Spraydose

• Eine Schlichtungsstelle für Fluggastrechte wird eingerichtet, um Streitigkeiten außergerichtlich zu klären.

• Durch den Beitritt Liechtensteins zum SchengenRaum fallen hier die Ausweiskontrollen weg.

Ihr Fachbetrieb für die perfekte Fahrzeuglackierung

Öffnungszeiten: Mo.−Fr. 8.30−13.00 Uhr Mo.−Do. 14.00−17.30 Uhr und nach Vereinbarung

PXa

• Einige Städte (z.B. Hagen in Nordrhein-Westfalen) schaffen neue Umweltzonen, zahlreiche andere verschärfen die Einfahrt.

Inh. Marcus Klingler

Hagen Heidrich Telefon 0671 29845514 Telefax 0671 29845510 hagen.heidrich@HUKvm.de Wilhelmstraße 21 (ehem. Quelle) 55543 Bad Kreuznach

• Punktesystem und Verkehrszentralregister sollen reformiert werden.

• Rechte im Fährverkehr werden gestärkt: z.B. umfangreiche Informations- und Unterstützungspflicht der Beförderer bei Verspätung oder Annullierung

Autolackier-Center Bad Kreuznach

KUNDENDIENSTBÜRO

• Reifen, die ab dem 1. November 2012 hergestellt werden, müssen mit einem Label ausgezeichnet sein, das Angaben zu Rollwiderstand, Nasshaftung und Rollgeräusch enthält. • Ab dem 1. Januar gilt die Euro 5a-Abgasnorm für die Zulassung von Nutzfahrzeugen (für Klasse N1 Gruppe II und III und Klasse N2, sowie für Fahrzeuge für besondere soziale Erfordernisse). • Alle neu typgeprüften Pkw müssen ab 1. November 2012 über ein Reifendruckkontrollsystem verfügen. • Die Nachrüstung von Rußpartikelfiltern für DieselPkw und leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen wird 2012 wieder mit einem Barzuschuss von 330 Euro www.adac.dee gefördert.

Uwe Kiese

Deutscher Meister 2010

Schulstraße 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 Funk: 01 71 / 3 51 62 69 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

freecall 0800-000 3000 AUTOLACKIEREREI • INDUSTRIELACKIERUNGEN

SINSIG

GmbH

• Unfall- u. Autoglasreparaturen • lackierfreies Ausbeulen • kostengünstige Teillackierung

NE Live-W U www.s ebcam: insig.c om Öffnungszeiten: Mo. - Do. 7.30-17.00 Uhr · Fr. 7.30-15.00 Uhr 55450 Langenlonsheim - An den Nahewiesen 15

 06704/2558 Fax 06704/1058

Kompetenz rund ums Auto

Schäfer & Schmidt GmbH Kfz-Meisterbetrieb  Auspuff  Bremsen  Stoßdämpfer  anerkannter AU-Betrieb  Klima- und Glasservice  HU nach § 29 StVZO * * durchgeführt von der amtlichen

Überwachungsorganisation TÜV Rheinland

Täglich AU und TÜV-Abnahme Planiger Str. 150 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 - 896 02 00 Telefax 0671 - 896 02 01 E-Mail: CAR-2-KH@t-online.de


24 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

Pflegelinie des Bäderhauses im Regionalbündnis

Vinum Cura ist SooNahe! BAD KREUZNACH. Die Riesling-Traubenkerne entstammen der Winzergenossenschaft Meddersheim und werden in der Kreuznacher Ölmühle Zöllner gemahlen: „Regionaler kann ein Produkt nicht sein“, fasste Müller Markus Zöllner das Ergebnis der Pflegeserie „Vinum Cura“ zusammen. Die exklusive Pflegeserie aus dem Bäderhaus Bad Kreuznach wurde im August 2011 als regionales SooNahe-Produkt zertifiziert und ist jetzt unterm Dach der Regionalmarke in neuer Verpackung auf dem Markt. Im Thermalbad Crucenia stellten Badgesellschaft und Regionalbündnis diese erste regionale Kosmetik-Pflegeserie vor, deren Produkte von nun an mit dem Namen SooNahe werben dürfen. Sowohl Duschgel als auch Körperlotion sind parabenfrei und ohne Farbstoffe hergestellt. Beide Produkte enthalten außerdem Thermalwasser, das aus der Sole von Bad Kreuznach stammt. Hergestellt wird die Pflegeserie allerdings in Wies-

baden. „Die Glaubwürdigkeit muss gegeben sein“, erläuterte Dr. Rainer Lauf, Vorsitzender des Regionalbündnisses Soonwald-Nahe e.V. An der Nahe und im Soonwald habe sich kein Hersteller für Kosmetikprodukte finden lassen, deshalb sei es schon in Ordnung, dass in Wiesbaden produziert werde. Das Regionalbündnis ist ein gemeinnütziger Verein, die Vermarktung der SooNaheProdukte wird über das Hunsrück-Marketing betrieben, was seine Vorteile hat: „Somit bleibt die Verantwortung immer bei den Betrieben und Anbietern, also bei jedem Einzelnen“, so Lauf. Über die gesetzlichen Qualitätsbestimmungen hinaus erfüllen Vinum Cura-Duschgel und -Pflegelotion jetzt auch die strengen Kritierien aus dem Pflichtenheft der Regionalmarke SooNahe. So kommt das Thermalwasser zu 100% aus den Bad Kreuznacher Quellen. Grundstoffe und zusätzliche Inhaltsstoffe werden soweit wie

möglich in der Region angebaut oder hergestellt oder werden als zertifizierte Produkte von entsprechenden Lieferanten bezogen. Im Regionalbündnis ist Vinum Cura das zweite Kosmetik-Produkt: Im Hunsrück gibt es eine Seifensiederei, die ebenfalls SooNahe-Mitglied ist. Prokurist Claus Stüdemann von der Kreuznacher Badgesellschaft begrüßt die neue Kooperation: „So wie wir mit unseren Thermen, dem Freiluftinhalatorium Salinental und dem schönen Bäderhaus den Standort Bad Kreuznach als Heilbad stärken, so setzen wir mit den neuen SooNahe Pflegeprodukten unsere regionalen Heilmittel auch überregional in Szene.“ Vinum Cura-Duschgel und -Körperlotion gibt es zurzeit im Bäderhaus, im Thermalbad, an der Tourist-Info und im Internet. Stüdemann will die Pflegeserie außerdem in regionale Soo-Nahe-Märkte und in den Verkaufsabteilungen der Museen unterbringen. nl/red

Kinder secondhand KonniMo.de

▪ 06 71-4 83 24 81 Neuruppiner Platz 15 ▪ Bad Kreuznach

Neue große Auswahl an:

Kommunion - Kleider & Kommunion - Anzüge Kommunionkerzen, Kerzentücher.

Montag - Freitag 9 - 12.30 Uhr ▪ Montag, Dienstag & Freitag 15 - 18 Uhr 1. Samstag im Monat 10 - 14 Uhr

Herzlich Willkommen zur Geburtstagsfeier im PuK! Ein liebevoll geschmückter Geburtstagstisch mit einem kleinen Geschenk und ein Erinnerungsfoto erwarten dich. Wenn du möchtest können deine Eltern auch ein Workshop buchen. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Hüffelsheimer Straße 5 · 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671 845 91 85 · Fax 0671 298 39 66

,KQHQ ]XOLHEH QXU PLW 7HUPLQ

Thermalwasser aus den Kreuznacher Quellen und heimisches Traubenkernöl aus der Ölmühle Zöllner machen Vinum Cura Duschgel und Körperlotion zu einem zertifizierten SooNaheProdukt. Die erste Pflegeserie unter der Dachmarke des Regionalbündnisses wurde im Bad Kreuznacher Thermalbad vorgestellt. Von links: Claus Stüdemann, Markus Zöllner, Chantal Rubroeder, Dr. Rainer Lauf und Werner Bolfing FOTO: N.Doleschel

Abi am Kettler-Kolleg

,KQHQ ]XOLHEH QXU PLW 7HUPLQ

Brückenkurs erwerben, die zum Studium jeder Fachrichtung berechtigt. Nach den Bestimmungen des Landes Rheinland-Pfalz muss jeder Kollegbewerber/ jede Kollegbewerberin eine Eignungsprüfung ablegen. Zur Vorbereitung auf diese Prüfung und als Hilfe zum Wiedereinstieg in den Unterricht am abendgymnasialen Zweig bietet die Volkshochschule in Zusammenarbeit mit den Dozenten/Dozentinnen des Kollegs einen Kurs an, am

heutigen Donnerstag, 19. Januar, um 18 Uhr in der Bibliothek der Realschule Plus, Heidemauer. Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik. Bewerber mit Hauptschulabschluss oder mit Fachhochschulreife wenden sich bitte direkt an das Ketteler-Kolleg und –Abendgymnasium,  . 06131-588920. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Geschäftsstelle VHS,  0671-800723 und 0671-800766. red

www.caweber-style.de

BAD KREUZNACH. Das Ketteler-Kolleg und -Abendgymnasium ist zusammen mit seinem abendgymnasialen Zweig ein staatlich anerkanntes Institut des Bistums Mainz zur Erlangung der Hochschulreife im Rahmen des Zweiten Bildungswegs. Hier können Berufstätige mit qualifiziertem Sekundarabschluss I nach der Berufsausbildung oder einer dreijährigen Berufstätigkeit (auch Hausfrauen) in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife

Ho����its�is��� �� �.� . �����

Haus der Geschenke auf 3 Etagen

Hochstr.11-15

55545 Bad Kreuznach


19. Januar 2012 - KW 3

besonderen Tag

Kreuznacher Rundschau

25

FĂźr den

Polterabend und andere Hochzeitsbräuche Bestimmt waren Sie schon einmal auf einem Polterabend. Wussten Sie, dass dieser und andere bekannte Hochzeitsbräuche dazu dienen, die bĂśsen Geister vom Brautpaar fernzuhalten? Das funktioniert aber nur, wenn Sie bestimmte Regeln beachten. Polterabend â&#x20AC;&#x201C; einer der ältesten Hochzeitsbräuche Zum Polterabend lädt das Brautpaar Freunde und Verwandte einige Tage vor der Hochzeit ein. Diese bringen (ausgedientes) Porzellan mit und zerschmettern es vor dem Haus. Der Lärm soll die bĂśsen Geister vertreiben, die Scherben wiederum sollen sprichwĂśrtlich GlĂźck bringen. Das Brautpaar kehrt die Scherben zusammen und bewältigt damit eine der ersten gemeinsamen Aufgaben, was verheiĂ&#x;ungsvoll darauf hinweist, dass gemeinsam Krisen bewältigt werden kĂśnnen. Neben Tellern und Tassen aus Porzellan bringen zerschmetterte ToilettenschĂźsseln und Waschbecken besonders viele Scherben und hoffentlich ebenso viel GlĂźck. Auch Steingut und Keramik darf den glĂźcksspendenden Beitrag leisten. Absolut tabu ist, beim Polterabend Glas vor die FĂźĂ&#x;e des Brautpaares zu werfen. Denn Glas steht als Symbol fĂźr das GlĂźck und das wollen die Gäste am Polterabend keinesfalls zerbrechen. Dosen am Brautauto Werden leere Blechdosen mit Schnur an das Brautauto gebunden, verkĂźndet der Lärm, dass ein frisch vermähltes Paar vorbeifährt. Ă&#x201E;hnlich wie beim Poltern soll der Lärm der Blechdosen auĂ&#x;erdem die bĂśsen Geister erschrecken und verjagen.

im Januar 2012

Geschmack der begeistert.

Ein gutes Essen gehĂśrt zu den HĂśhepunkten eines jeden Festes.

"ERLINER3TRs"AD-Ă NSTERA3T%BGs4EL

Ob im Haus oder auĂ&#x;er Haus: Wir sind immer fĂźr Sie da!

Berliner Str. 69 ¡ 55583 Bad Mßnster a. St./Ebg ¡ Tel. 0 67 08 / 66 10 31 www.naheschloesschen.de ¡ kontakt@naheschloesschen.de

Brautjungfern Als fast makaber entpuppt sich der Hochzeitsbrauch, der Braut Brautjungfern an die Seite zu stellen. Diese sollen von der Braut ablenken und bewirken, dass die bĂśsen Geister sich stattdessen auf die Brautjungfern stĂźrzen, als eine Art Opfergabe. Aus diesem Grund wurden frĂźher â&#x20AC;&#x17E;echte Jungfrauenâ&#x20AC;&#x153; fĂźr diese Aufgabe auserwählt. Damit die bĂśsen Geister auf diese IrrefĂźhrung hereinfallen, tragen die Brautjungfern brautähnliche Kleider. Ă&#x153;ber die Schwelle tragen Bis vor wenigen Jahrzehnten war es Brauch, dass das Brautpaar erst nach der Hochzeit in ein gemeinsames Heim zog. Der Bräutigam trug die Braut nach der Hochzeit Ăźber die Schwelle, um sie vor den bĂśsen Geistern zu schĂźtzen, die unter dem TĂźrdurchgang auf die neue Hausherrin lauerten. www.experto.de

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Di. 9.00 - 12.30 Uhr | Mi. + Do. 9.00 - 18.00 Uhr Fr. 9.00 - 18.30 Uhr | Sa. 9.00 - 13.00 Uhr Rotenfelser Str. 5 | 55585 Norheim Tel: 0671 3 23 24

Lebens ď Ž

ď Ž

ď Ž

Ă&#x2013;ffnungszeiten: mo. - fr.: 09.30 - 19.00 Uhr sa.: 09.30 - 16.00 Uhr Kostenlose Parkplätze vor der TĂźr

Wir fĂźhren ZubehĂśr fĂźr sämtliche Anlässe Konfirmation & Kommunion Hochzeiten Taufen & mehr GroĂ&#x;e Auswahl an Karten, Kerzen, Papier, Bänder & Floristik

Fachgeschäft fßr Kreativ-, Kßnstler,- & Airbrushbedarf

Obermoschel

Feiern Sie den schĂśnsten Tag Ihres Lebens in unserem einmalig schĂśnen historischen GewĂślbekeller.

BahnhofstraĂ&#x;e 4 67823 Obermoschel Tel. 0 63 62 - 30 91 91 info@weinbrueck.de www.weinbrueck.de Wir sind fĂźr Sie da: Mi. - Sa. ab 16.30 Uhr So. ab 11.00 Uhr


26 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

Beteiligung an den Kosten für Leitungsaufgaben

Bürgergenossenschaft Rheinhessen eG

Kreis. Es war eine zähe Kreistagssitzung, in der die Fraktionen über die Zusammensetzung des Eigenanteils des Kreises am KEF berieten. Unter anderem will der Landkreis mit den freien Trägern darüber verhandeln, künftig die Hälfte des Kreisanteils an den Kosten für Leitungsfreistelllungen in Kindergärten zu übernehmen. Dazu hat der Landrat vergangene Woche ein erstes Schreiben an die Freien Träger herausgeschickt. Die Entlastung vom Gruppendienst für Leitungsaufgaben war erst vor zwei Jahren vom Kreistag beschlossen worden. Tätigkeiten, für die die Stunden verwendet werden dürfen, sind unter anderem inhaltliche und methodische Arbeit, aber auch Dokumentation der Entwicklung der Kinder oder Verwaltungstätigkeit. „Wenn wir jetzt im Rahmen der Teilnahme am Kommunalen Entschuldungsfonds (KEF-RP) gezwungen sind, in allen Etats Einsparungen zu generieren, so ist eine Kürzung des Personalkostenzuschusses für die Leitungsfreistellung in Höhe von rd. 100.000 Euro für das Jahr 2012 und der damit einhergehend höheren Belastung der Träger von Kindertagesstätten, durchaus zumutbar“, schreibt Landrat Franz Josef Diel in einem aktuellen Schreiben an die Träger. Es gehe nicht um Stundenkürzung, lediglich um die anteilige Kostenkürzung. Bezogen auf den Kreisanteil von rd. 25,2 Mio Euro für die Jugendhilfe, entspeche die Einsparung beim Kreis 0,4 %. Der Landrat verwies auch auf einige Landkreise, in denen eine wesentlich geringere und

Die Vorstandsmitglieder der Bürgergenossenschaft Rheinhessen eG und der MVB bei der Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage auf dem Dach der MVB Zweigstelle in Gensingen

Kirchen werden mehr gefordert Regenerativer Strom fließt teilweise sogar keine Bezuschussung für die Leitungsfreistellung in Kindertagesstätten erfolge. „Der Landkreis Bad Kreuznach war und ist im Bereich der institutionellen Betreuung bestens aufgestellt und hat die Kindertagesstätten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, sowohl personell als auch räumlich, bedarfsgerecht ausgestattet.“ Dies wolle man auch in Zukunft gewährleisten, müsse aber zu einer ausgeglichenen Finanzierung kommen. Konkret geht es für einen Freien Träger um 2.945 Euro und 2200 Euro pro Jahr, das wäre die Hälfte des Anteils, die der Kreis für die Finanzierung der Gruppenfreistellungen in drei- und zweigruppigen Kindergärten übernimmt. Im Landkreis KH werden derzeit 198 Gruppen in 70 Einrichtungen geführt. Rein rechnerisch werden also insgesamt 804,00 Wochenstunden

für die teilweise Freistellung einer Leitung vorgehalten. Kritik der Kirche

Kritik gibt es seitens der evangelischen Kirche: Da die Leitungsaufgaben mit oder ohne finanziellen Beitrag des Landkreises erledigt werden müssten, gingen die Arbeitsstunden der Leitung einer Kita fast im vollen Umfang in den Personalschlüssel ein. Im Kindergartenalltag bedeute dies, dass bei acht bis neun Stunden täglicher Öffnungszeit immer häufiger nur eine Person in der Gruppe tätig sei, monierte Superintendent Marcus Harke. Auch Kreistagsmitglied Carsten Pörksen (SPD) setzte sich im Kreisgremium vehement dafür ein, den KEF nicht aus den Mitteln für die Kindergartenfreistellung zu bedienen, doch dieser Vorschlag wurde mehrheitlich red/ nl abgelehnt. 

Zunehmende Ansprüche an Kindertagesstätten im Bildungsbereich fordern viel Einsatz vom Personal, wie hier im Kindergarten „Unter dem Regenbogen“ in Waldböckelheim. Der Kreistag berät über eine Rücknahme der Entlastung für Leitungsaufgaben, was sich auf die Betreuung in den Gruppen auswirken würde.  FOTO: privat

An DRLG und Verbandsgemeinde

Spenden für Kinderfreizeiten Stromberg. Anlässlich der vom Volksbildungswerk organisierten Veranstaltungen „Konzert des Polizeiorchesters Rheinland-Pfalz“ in Seibersbach und „Stromberger Adventsfenster“ wurde anstelle von Eintritt um Spenden für die Kinderferienfreizeiten der VG Stromberg und der DLRG-Ortsgruppe Stromberg gebeten. Dabei wurden 750 Euro gesammelt, die jetzt im Stromberger Panorama-Bad je zur Hälfte an die DLRG und die Verbandsgemeinde übergeben wurden, um die Ferienfreizeit der VG und die

Ameland-Freizeit der DLRG zu unterstützen. Vom VBW soll damit das ehrenamtliche Engagement gewürdigt werden. Der Dank gilt allen Spendern,

allen Mitwirkenden und den zahlreichen Helfern sowohl bei den Veranstaltungen als auch bei den Ferienfreizeiten.  red/FOTO: W. Wagner

GENSINGEN. Nach Inbetriebnahme einer Anlage in Stadecken konnte auf dem Dach der MVB-Zweigstelle die erste Photovoltaikanlage der Bürgergenossenschaft Rheinhessen eG in Gensingen in Betrieb genommen werden. Mit 17 kWp liefert sie Strom für ca. fünf Haushalte. Sichtbar wird es sogar für jeden Besucher der Bank, wenn in Kürze das Display angebracht sein wird, das die aktuelle erzeugte Strommenge anzeigen wird. Mit diesem Projekt unterstützt die Bürgergenossenschaft die Gemeinde Gensingen in ihrem Vorhaben, bis 2018 eine „NullEmissions-Gemeinde“ zu werden. Doch das ist erst der Anfang, wie Armin Brendel (6. v. li.), Vorstandsvorsitzender der BG und gleichzeitig Ortsbürgermeister von Gensingen, betonte. Zusammen mit seinen Vorstandskollegen hat er derzeit schon weitere Projekte vor Augen. Die Planung sieht vor, dass bereits im nächsten Jahr fünf Windenergieanlagen innerhalb der Gemeinde realisiert werden sollen. Die Verhandlungen dazu sind auf einem guten Weg. Auch die Errichtung einer Biomasseanlage hat die BG fest im Auge. Sie bietet den Vorteil, dass hier Grünschnitt, Biomüll und sogar Klärschlamm vor Ort in Energie umgewandelt werden können. Der Herausforderung, dass dazu volumenreiche Stoffströme notwendig sind, stellt man sich gerne, dienen die umfangreichen Aktivitäten doch dazu, sich dem Ziel Schritt für Schritt zu nähern, nicht nur

die Gemeinde, sondern weite Teile der Region ausschließlich mit regenerativer Energie versorgen zu können. Aber auch andere Möglichkeiten der regenerativen Energieerzeugung wie Erdwärmeförderung stehen auf dem Prüfstand und sollen zukünftig einen Beitrag dazu leisten. Auch die Bezirksleiterin der MVB, Daniela Schmitt (3. v. re.) kann den Vorhaben nur Positives abgewinnen und war nur zu gerne bereit, das Bankdach für die erste Gensinger Photovoltaikanlage der Bürgergenossenschaft zur Verfügung zu stellen. Sie will dazu beitragen, dass „den Menschen durch Transparenz, Planungs- und Kostensicherheit die Ängste genommen werden, in moderne Energie zu investieren“. Alle Beteiligten sowohl der MVB als auch die Vorstandsmitglieder der BG sind überzeugt, auf dem richtigen Weg zu sein. Dem Gemeindeziel Gensingens als „Null-Emissions-Gemeinde“ rasch näher zu kommen und eine Energieversorgung auf ausschließlich regenerativ erzeugter Basis soll jedem Einwohner zugutekommen. Betont wird auch noch einmal, dass jeder Bürger die Möglichkeit hat, an diesem zukunftsweisenden Vorgehen teilzuhaben, indem er nicht nur die regenerativ erzeugten Energien bezieht, sondern als Mitglied der Bürgergenossenschaft über sein finanzielles Engagement und sein Mitspracherecht aktiv mitwirken kann.  red


19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

27

IN SCHWEREN STUNDEN Vorsorge

Wer kümmert sich einmal um mein Grab?

Schreinermeister

Sascha Frenger

Was früher die Regel war, wird zunehmend zur Ausnahme: Grabpflege ist heute längst keine selbstverständliche Familienaufgabe mehr. Die Sorge „Wer wird sich später einmal um mein Grab kümmern?“, bewegt daher nicht nur alleinstehende Senioren. Denn oft liegt der Wohnort der Kinder hunderte Kilometer entfernt, ist die Verwandtschaft über ganz Deutschland oder gar quer durch Europa verstreut. Trotzdem muss sich niemand mit einer anonymen Bestattung abfinden, sol ange es vernünftige Alternativen gibt. Wer sich beispielsweise für einen Ruheplatz in einem der bundesweit 13 FriedWälder entscheidet, kann sicher sein, dass sich das zuständige Forstamt bis zu 99 Jahre um „seinen“ Baum kümmert. Zieht man die Bestattung auf einem herkömmlichen Friedhof vor, bietet der Friedhofsgärtner zum Beispiel mit der Dauergrabpflege einen Service, der von allen Sorgen befreit. Eine Dauergrabpflegevereinbarung für eine Laufzeit von mindestens fünf Jahren kann im Voraus „für die Zeit danach“ abgeschlossen werden. Und ob die Grabstelle nur gepflegt oder besonders gestaltet und geschmückt werden soll: Der Leistungsumfang richtet sich nach den individuellen Wünschen. Falls die sich mit den Jahren ändern - zu Lebzeiten können die Vereinbarungen jederzeit ergänzt oder angepasst werden. Was gleich bleibt, ist die beruhigende Gewissheit, dass alles geregelt ist und der zukünftige Ruheplatz lange gut betreut wird - zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wir helfen mit Herz u. SachVerstand

Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen Trauerbegleitung, Vorsorge, Überführungen Erledigung aller Formalitäten

B E S TAT T U N G S I N S T I T U T

Grünewald Maler-Müller-Straße 40 55545 Bad Kreuznach

Tel. 06 71 / 3 23 08

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen.

Kuratoriumsmitglied Deutscher Bestattungs-Kultur

Tag und Nacht dienstbereit. Erd, Feuer, See, Anonym

seit 1980 Fachbetrieb

55595 Roxheim, Bergstraße 17 Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 www.schaller-bestattungen.de

Vorsorge für die Zeit danach: Wer eine Dauergrabpflege-vereinbarung abschließt, kann sicher sein, dass der zukünftige Ruheplatz lange gut betreut wird.

B E S TAT T U N G E N s e i t 1 9 0 2

Begleiten l Helfen l Bestatten

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

In der Zeit des Abschiedes und der Erinnerung betreuen wir Sie – individuell, einfühlsam und zuverlässig.

Plötzlich ist alles anders... Regeln Sie Ihre Bestattung selbst.

0671-73077 Tag und Nacht erreichbar alle Bestattungsarten www.bestattungsinstitut-zorn.de

Bestattungshaus

BECHTER Bad Kreuznach, Ecke Baumgartenstr./ Mannheimer Str. 187, am Löwensteg

Tel: 0671 -

83 83 80

Wir sind für Sie da wenn Sie uns brauchen ... 55543 Bad Kreuznach · Wilhelmstr.10

Tel. 06 71 - 3 12 00

www.partenheimer-bestattungen.de

Roxheim - Tel.: 0671 / 48 33 66 7 Niederhausen - Tel.: 06758 / 303


28 Kreuznacher Rundschau

KW 3 - 19. Januar 2012

Spendenübergabe

Benefizradtour „Tour der Hoffnung“ 2011 für krebskranke Kinder in der Region Langenlonsheim. Auch im vergangenen Sommer war die „Tour der Hoffnung“ wieder an den Start gegangen, um die Menschen für die Nöte krebskranker Kinder zu sensibilisieren. Begleitend zur jährlichen Haupttour gab es erneut die so genannte „Vor-Tour der Hoffnung“, die in diesem Jahr mit Stationen unter anderem in Bad Kreuznach, Bretzenheim und Langenlonsheim erstmals durch die Naheregion führte. Die heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner war ebenfalls bei der „VorTour der Hoffnung“ mit dabei und hat für den guten Zweck kräftig in die Pedale getreten. Vor kurzem fand

nun die Spendenübergabe von der Tour statt, bei der auch zwei Vereine aus der Region bedacht werden: Der „Förderverein Lützelsoon“ mit Sitz in Hennweiler und der „Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder“, der in Gemünden eine Ferienanlage betreibt, erhielten je 8.000 Euro für ihre Arbeit. „Ich freue mich sehr, dass wir die beiden Vereine mit dieser stolzen Summe unterstützen können. Ihre wertvolle Arbeit und ihr unermüdlicher Einsatz für krebskranke Kinder kann gar nicht hoch genug geschätzt werden und ich bin mir sicher, dass mit der Spendensumme einiges bewirkt werden kann“, so Julia Klöckner.  red

Die Radler und Organisatoren bei der Scheckübergabe von der „Tour der Hoffnung“ an den Förderverein Lützelsoon und den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder.  FOTO: privat

„Südlich von Bad Kreuznach steht keine Kuh mehr!“

Wandel in der Landwirtschaft geht weiter Bad Kreuznach/Kreis. Ende 2011 feierte die Landwirtschaftskammer RheinlandPfalz ihr 40-jähriges Bestehen im Kurhaus von Bad Kreuznach. Für die Kreuznacher Rundschau ein Anlass, einmal mit Reinhold Kessel vom Bauern-und Winzerverband und dessen Geschäftsführer, Werner Küstner, zu sprechen. Denn der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsstaatssekretär Thomas Griese kündigte beim Festakt an: „Die Landesregierung unterstützt die Landwirtschaft als Partner im Wandel“. Wie sieht der Wandel aus? Zum einen ist es ein zunehmender Strukturwandel. Weg von Getreide und Vieh, hin zu Weinbau. Viele Betriebe werden zudem aus Mangel an Nachfolgern aufgegeben. Oder sie werden aus Gründen der Rentabilität größer; in vielen Dörfern verblieb nur noch ein Vollerwerbsbetrieb, zum Beispiel der Milchviehbetrieb Tillmann in Spabrücken oder Essich in Bockenau. „Südlich von Bad Kreuznach steht keine Kuh mehr im Stall!“, fasst es Reinold Kessel plastisch zusammen. Bockenau sei die Grenze: „Sobald der Wein kommt, ist es vorbei mit den Kühen.“ Es gibt außerdem eine zunehmende Spezialisierung, weg von der Kuh, hin zum Ackerbau. Biomasse? „Ist erst in den Anfängen“, im Kreis sei noch keine Biogasanlage

in Betrieb, denn dies bindet eine Fläche von 100 bis 200 Hektar im Umkreis von 10 Kilometern. Ökologischer Weinbau Not und Nachfrage treibt die Bauern weiter in die Spezialisierung Richtung Weinbau. 95 Prozent der heutigen Weinbaubetriebe waren einst gemischte Betriebe, nennt Küstner eine Zahl. Im Landkreis gibt es derzeit 1.035 Landwirtschaftsund Weinbaubetriebe, davon rund 40 Prozent Vollerwerbsbetriebe, die Mehrheit davon Weinbaubetriebe. Die landwirtschaftliche Gesamtfläche in Deutschland nehme täglich um 120 Hektar ab, in Rheinland-Pfalz sind es etwa acht Hektar. Und das Jahr 2011 war „ein schwieriges Jahr“ für die Landwirte: Durch die extreme Trockenheit im März und April kam es zu Missernten, die aber vor allem bei den Futtermitteln gravierend ausfielen. Den Wandel zum „ökologischen Weinbau“ wollen sich die Bauern und Winzer jedoch nicht von oben diktieren lassen: „Es ist nicht bewiesen, dass diese Betriebe besser sind.“ Denn werden keine Fungizide eingesetzt, führe dies zu größerer Verpilzung. Damals, in seiner Kindheit, habe es nichts anderes als „ökologischen Landbau“ gegeben, so Kessel, nachfolgende Generationen hätten

Schädlingsbekämpfung mit chemischen Mitteln schlicht für notwendig erachtet. Schädlich für Landwirte wirken sich vor allem Preisschwankungen aus. Die Preisunterstützung sei vor ein paar Jahren von der EU aufgegeben worden, an diese Stelle trat die Direktzahlung pro Fläche. „Dafür muss ein Landwirt aber 18 bis 20 Gesetze und Verordnungen erfüllen“, moniert Kessel; Fachbehörden wie ADD oder DLR kontrollieren die Betriebe. Immerhin: Ein Drittel des Einkommens sei durch diese Direktzahlung abgesichert. Nationalpark Äußerst kritisch sehen Küstner und Kessel die Pläne zum Nationalpark: „Der Soonwald ist ein bewirtschafteter Wald und liegt nicht im Konversionsgebiet, hier ist die Wertschöpfung seit 100 Jahren da!“, macht Kessel den Unterschied zu Flächen in der Eifel deutlich. „Wir wollen den Soonwald nicht aus der Produktion nehmen und zum Urwald machen!“ Der Bauernund Winzerverband hat 1.300 Mitglieder, viele darunter seien Selbstwerber, nicht wenige haben Arbeitsplätze in holzverarbeitenden Betrieben. Werner Küstner stört vor allem das umfangreiche Regelwerk, das mit dem Nationalpark einhergeht: „Ich kämpfe jeden Tag

Werner Küstner (links) und Reinhold Kessel vom Bauern –und Winzerverband.

mit Verordnungen, der Bauer muss dies, muss das. Die meisten Verordnungen sind völlig überflüssig und gehen am Ziel vorbei.“ Ein touristischer

Effekt, wie von der Landesregierung schmackhaft gemacht, sei nicht zu greifen: „Trifthütte, Gräfenbacherhütte, alles hat geschlossen, wo sollten Wald-

Die Landwirtschafskammer verwaltet seit 40 Jahren die Belange der Bauern und Winzer in Rheinland-Pfalz. Ihr Gremium ist die Kammervollversammlung, eine Art Bauernparlament. Der Bauern- und Winzerverband zählt etwa 1.300 Mitglieder und leistet für diese unter anderem einen sozioökonomischen Dienst, bietet Rechts – und betriebswirtschaftliche Beratung sowie Hilfe in Fragen zur Berufsgenossenschaft und stellt Anträge bei der Rentenkasse.


19. Januar 2012 - KW 3

Das sagen vom 19. Januar -25. Januar

29

Kreuznacher Rundschau

spaß

Ihre Sterne Rätsel-

Wassermann

21.01.12 - 19.02.12 Da die Sterne günstig stehen, sind Ihrer Vitalität und Leistungskraft kaum Grenzen gesetzt. Besonders gut werden Sie sich fühlen, wenn Sie sich privaten und amourösen Dingen intensiver widmen. Allen positiven beruflichen Trends zum Trotz sollten Sie für genügend Freizeit sorgen.

einbalsamierter Körper

ekelhaftes Geschmier

Abk.: unter anderem

in Lagen liegend

Hauptstadt Norwegens

Verbandstoff

alt. KfzZeichen von Irland

Heiterkeitssinn

Heimat Abrahams

Abk.: im Entwurf

Bankleitzahl

Massenhysterie

Windrichtung

Bekannte Steinböcke: Bertolt Brecht, James Dean, Charles Dickens, Placido Domingo, Theodor Heuss, Alicia Keys, Wolfgang Amadeus Mozart, Robbie Williams Zwilling 22.05. - 21.06.

Lust und Liebe Solange Sie Ihren Dickkopf im Zaum halten und freiwillig auf das letzte Wort verzichten, stehen anund aufregende Stunden auf dem Liebesprogramm. In dieser Woche bringt nämlich ein Venus-Trigon Ihre Gefühle in Wallung und Mars sorgt für unüberhörbares erotisches Knistern.

Lust und Liebe Grundsatzdiskussionen mit dem Partner müssen Sie nicht unbedingt in dieser Woche führen. Es könnte an Objektivität mangeln, und zwar auf beiden Seiten. Statt Frustpunkte zu klären, besteht daher die Gefahr, neue aufzubauen. Hüten Sie sich in jedem Fall vor einem vorwurfsvollen Unterton.

Schütze 23.11. - 21.12.

Beruf und Finanzen Im Job sollten Sie für alle Fälle etwas wachsam sein, insbesondere wenn es um neue Entwicklungen und wichtige Entscheidungen geht. Immerhin dürfte sich zumindest das Arbeitsklima sehr freundlich und angenehm gestalten. Man schätzt Ihren Rat ebenso wie Ihre verständnisvolle Art.

Flachland

Figur in ,,Pique Dame“

einsalben

Fluss d. Bozen

Plumeau Nebenfluss des Mississippi

bras.Fußballidol

Z. f. Gadolinium

Gesundheit und Fitness Da die Sterne günstig stehen, sind Ihrer Vitalität und Leistungskraft kaum Grenzen gesetzt. Besonders gut werden Sie sich fühlen, wenn Sie sich privaten und amourösen Dingen intensiver widmen. Allen positiven beruflichen Trends zum Trotz sollten Sie für genügend Freizeit sorgen.

Gesundheit und Fitness Wenn es etwas gibt, auf das Sie in dieser Woche allergisch reagieren, dann ist es die Langeweile. Damit das nicht passiert, sollten Sie Ihrem Bedürfnis nach Abwechslung und Kommunikation nachgeben. Je mehr Sie erleben, desto besser fühlen Sie sich. Auch etwas Sport ist empfehlenswert.

Fische 20.02. - 20.03.

Jungfrau 24.08. - 23.09.

Lust und Liebe Es gibt zwei Zauberformeln für Ihr Liebesglück:: Verführen und verführen lassen, womit Sie keine Probleme haben, sowie Toleranz. Das könnte schon schwerer fallen. Bemühen Sie sich trotzdem darum. Je lockerer Sie die Leine lassen, desto toller wird es.

Muße

US-Kriminalamt

Warägerfürst

schweiz. Rundfunkanstalt

frz. Mz.artikel

Bekleidungsstück

Abk.: Eurocheque

Kfz-Z. Tunesien

unverfälscht kleineres Musikstück

auf diese Weise

foppen 2040-5

Holzboden

Löwe 23.07. - 23.08.

Steinbock 22.12. - 20.01.

iranische Wüste kleine Brücke

Krebs 22.06. - 22.07.

Beruf und Finanzen Als Überflieger werden Sie im Job und bei Vorgesetzten wohl keine guten Karten haben. Es geht nämlich nicht um Geschwindigkeit, sondern darum, solide Arbeit abzuliefern. Nehmen Sie sich also die Zeit, Ihre Arbeitsergebnisse genauer zu prüfen. Dann ist Ihr Chef zufrieden.

Kfz-Z. Bolivien

früh. schwed. Popgruppe

Frauenname

Skorpion 24.10. - 22.11.

Raffsucht

Big bang (Erdentstehung)

unüberlegt

Konzept

zart, gnädig

Abkürzung: Bände

Kfz-Z. Dänemark

Natriumkarbonat Tätigkeitswort

Initialen der Knef

Lärche Massivholz rustikal unbehandelt, Nut/Feder, 19 x 137 x 1973 mm

Lust und Liebe Vielleicht suchen Sie mal wieder nach einem Kick im Beziehungsleben. Doch wenn Sie sich die Partnerschaft gefühlsintensiver erträumen, sollten Sie mit Ihren emotionalen Wünschen auf keinen Fall Versteck spielen. Es sei denn, Ihr Schatz kann Gedanken lesen.

ab

29,90

€/m2

Aufmaß- und Verlegeservice

Widder 21.03. - 20.04.

Waage 24.09. - 23.10.

Beruf und Finanzen Sie geben sich alle erdenkliche Mühe, um im Job ganze Arbeit zu leisten. Leider stört Merkur aber Ihre Konzentration und allzu fixiertes Denken und Handeln bringt Sie auch nicht weiter. Im Gegenteil. Beißen Sie sich nicht an bestimmten Ideen und Methoden fest. Sie brauchen mehr Flexibilität.

Beruf und Finanzen Ärgern Sie sich nicht, wenn Sie sich an Ihrem Chef manchmal die Zähne ausbeißen. Bewahren Sie sich Ihre guten Ideen, Vorschläge oder auch konkrete Konzepte für später auf. In Kürze fällt Ihnen der Fortschritt nämlich viel leichter. Da sollten Sie einfach abwarten und Tee trinken.

Stier 21.04. - 21.05. Gesundheit und Fitness Man kann Sie in dieser Woche durchaus als Kraftpaket bezeichnen. Ein positiver Sonne- und Jupitereinfluss sorgt für bemerkenswerte Vitalität. Wenn es also anstrengende Arbeiten zu erledigen gibt, brauchen Sie sich nicht zurückzuhalten. Das natürlich auch nicht beim Sport.

Am Kieselberg 8a . 55457 Gensingen . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0 www.ammann-holz.de

Mit freundlicher Genehmigung von www.noeastro.de

5

Wochenendwetter in Bad Kreuznach KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld !

Samstag: leichter Regen, bis 5° C Sonntag: leichter Regen, bis 8° C

4

2

1

7

6

3

1

6

8 SERVICE

» 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung » Ein Partner der » 1% Zinsen (pro Monat) » kurze Laufzeit

1

3

9 4

1

9

3 5

9 Georg Reinhardt 55543 Bad Kreuznach Planiger Str. 34 Tel. 0671-7967494 Fax 0671-7967495

georgreinhardt@yahoo.de www.autokreditservice.de

4

2 3 5

8

9 7

Die Lösung gibts auf Seite 31


30 Kreuznacher Rundschau

KLEINANZEIGEN

19. Januar 2012 - KW 3

Reisemarkt

Städte- und Musicalreise Hamburg 3 Tage: 23.03. â&#x20AC;&#x201C; 25.03.2012 | 13.04. â&#x20AC;&#x201C; 15.04.2012 | 06.07. â&#x20AC;&#x201C; 08.07.2012 | 03.08. â&#x20AC;&#x201C; 05.08.2012 | 24.08 â&#x20AC;&#x201C; 26.08.2012 | 05.10. â&#x20AC;&#x201C; 07.10.2012 | 16.11. â&#x20AC;&#x201C; 18.11.2012 Neben dem Musical-Klassiker â&#x20AC;&#x17E;Disneys Der KĂśnig der LĂśwenâ&#x20AC;&#x153;, gespielt im Theater Hamburger Hafen und â&#x20AC;&#x17E;Disneys Musical Tarzanâ&#x20AC;&#x153; in der neuen Flora wird im TUI-Operettenhaus das Musical â&#x20AC;&#x17E;Sister Actâ&#x20AC;&#x153; aufgefĂźhrt.. DarĂźber hinaus werden Sie auch die Stadt ein wenig näher kennenlernen. â&#x20AC;&#x17E;Hamburg-Kennerâ&#x20AC;&#x153; haben Gelegenheit sich aus der Vielzahl von attraktiven SehenswĂźrdigkeiten Ihr ganz individuelles Besichtigungsprogramm zusammenzustellen. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage in Deutschlands Norden! Inklusivleistungen: â&#x20AC;˘Fahrt im modernen Reisebus â&#x20AC;˘2 x Ă&#x153;bernachtung im 3-Sterne Hotel â&#x20AC;&#x17E;Helgolandâ&#x20AC;&#x153;, 2 x reichhaltiges FrĂźhstĂźcksbuffet â&#x20AC;˘Stadt- und Hafenrundfahrt, Transfers zu den Musicals Buchbare Zusatzleistungen:n: â&#x20AC;˘Musicalkarte je nach Vorstellung & Kartenkategorie Preis auf Anfrage

199,-

Noch freie Plätze: .

55469 Simmern - Argenthaler Str. 8

12.02. 5 Tage 22.02. 3 Tage 25.02. 2 Tage 02.03. 3 Tage

Ein Wintertraum-Auf Zahnrädern durch die Schweiz 3* Hotel, HP, AusflĂźge 399,- â&#x201A;Ź MandelblĂźte auf Mallorca, komb. Flug- u. Busreise 4* Hotel, HP, zzgl. Ausflug 333,- â&#x201A;Ź Willkommen bei Carmen Nebel â&#x20AC;&#x201C; Bremen 4* Hotel, FrĂźhstĂźck, Karte PK 3, StadtfĂźhrung 159,- â&#x201A;Ź Dresden 3* Hotel, FrĂźhstĂźck, AusflĂźge fakultativ 109,- â&#x201A;Ź

09.03. Städtereise Bremen 3 Tage 4* Hotel, HP, Ausflug 222,- â&#x201A;Ź 15.03. Rom â&#x20AC;&#x201C; Golf von Neapel- komb. Flug- u. Busreise 8 Tage 4* Hotes, HP, Ausf. Ischia, Capri, AmalfikĂźste, StadtfĂźhrung Rom u. Neapel, 949,- â&#x201A;Ź 17.03. Nobis-SaisonerĂśffnungsfahrt â&#x20AC;&#x17E;Ins Blaueâ&#x20AC;&#x153; 5 Tage WohlfĂźhlhotel, HP, Ausflugsprogr. bunter Abend 389,- â&#x201A;Ź 28.03. Toskane Schnäppchenreise 5 Tage 3* Hotel, HP, AusflĂźge fakultativ 199,- â&#x201A;Ź

Fordern Sie kostenlos unseren neuen Reisekatalog 2012 an!

Tel: 06761 / 96 48 58

Stellenmarkt Zur Erweiterung unseres Telefonteams in Bad Kreuznach, suchen wir fĂźr Vormittags auf 400,- Euro Basis, eine erfahrene, motivierte Telefonistin die SpaĂ&#x; am Telefonverkauf hat. Wenn Sie sich angesprochen fĂźhlen, rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 0671-92026449 von 9-12 Uhr. Firma KMG GmbH

Ab April zur SaisonerĂśffnung suchen wir

Servicekräfte mit Erfahrung in Saisongastronomie, auf 400,- $ Basis. Sehr gute Deutschkenntnisse erforderlich.

Tel. 0171 - 757 22 79

HAUSHALTSAUFLĂ&#x2013;SUNG?

EINE ANZEIGE IN DER Kreuznacher Rundschau

Fax: 06 71/79 60 76-29

info@kreuznacher-rundschau.de

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige

Zusteller/innen Sie sind Fach - oder FĂźhrungskraft und suchen eine neue berufliche Herausforderung? Durch unsere Marktstudien kennen wir den Personalbedarf in den verschiedenen Branchen und wissen Ăźber welche Wege die Unternehmen freie Stellen besetzen. Wir bieten Ihnen professionelle UnterstĂźtzung mit einem auf Sie abgestimmten Bewerbungskonzept. Ă&#x153;berlassen Sie Ihre Zukunft nicht dem Zufall! Das Bewerbungskonzept beinhaltet die Optimierung Ihrer Bewerbungsunterlagen, individuelles Coaching sowie den Versand Ihrer Bewerbung ausschlieĂ&#x;lich auf konkrete Stellen.

Erfahren Sie mehr Ăźber Ihr individuelles Bewerbungskonzept.

fßr die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet fßr diese Tätigkeit (tagsßber) sind rßstige Rentner/in, Hausfrauen/männer sowie Jugendliche ab 13 Jahre.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@kreuznacher-rundschau.de Per Telefon unter 0671-796076-0 Per Fax 0671-796076-29

Freifrau von Wolff Personalberatung & Training Soonblick 17 ¡ 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71/89 61 320 info@personalberatung-bad-kreuznach.de www.personalberatung-bad-kreuznach.de

Per Brief an: Kreuznacher Rundschau Mathildenstr. 3-7 55543 Bad Kreuznach â&#x20AC;˘

&-&*.2"-!&13&2$)"''&. -*3$)68#*2$)",, .2%1%%78%,,%.3%.).!.8,:24.'%.(!"%.4.284-!1+3&;(1%1$%1!420!1+!22%.'%-!#(3?4.2%10%12:.,)#(%1).2!3884-5%131!4%.25/,,%.!13.%15/.;"%1  ),,)/.%. 4.$%.%)$%25%1$!.+%.6)1%.2#(%.$)%)(1%23%2'%"%. ).%23!1+%!1+%*%$%%.'%1%)1!4-4.$$)%5/1"),$,)#(%.3%123;384.'%).%21%./--)%13%..3%1.%(-%.2$!2)23$)%!2)2&;1(1%.1&/,'438%.)%$)%2%!,2

*.".7#&1"3&1-6 1&*&1".%&,25&131&3&1: "*.7*.(&.)&*.)&22&. )1&/,,& .2%1%).!.801/$4+3%A14.$4-$)%--/"),)%@2).$"%23%.2%).'%&;(13?4.$*%383 +/--%.)%)32!-3(1%11&!(14.'!2+,).'3.!#(1&/,' !2&).$%.6)1!4#( /.+1%3"%$%43%3$!2  ,22%,"23239.$)'%1!.$%,25%131%3%1.!#(< -!#(%.)%2)#($%. 6!#(2%.$%.!1+3%1&/,'4.2%1%11/$4+3%84.438%  )%"%+/--%.5/.4.2!,,%2-)3!4&$%.%'4-4.$%.&;12)#(4.$(1% %)234.'%.%).84.%(-%.  .2%1%(101/$4+35%131)%""),$%3$)%"1%)3%!2)2&;15)%,&9,3)'%4.$%. !.201!#(%.)-%1%)#(/12/1'%

,,%2).!,,%-'%.)%=%.)%!4=%1'%6:(.,)#(6%)3%%23!,34.'2194-%?!,2 !13.%1%).%2.3%1.%(-%.2-)3$%--!.2)#(2%(%.,!22%.+!.. )11/'*,  %10!=!.$%1&!)1%.%1!34.'5/.4.$%.14.$4-).!.84.$ 4+4.&325/1 2/1'%23%(3&;1)%)-/1$%1'14.$  $%!,%16%)2%"1).'%.)%-)3%).%1"!.++!4&-9..)2#(%. 42"),$4.'%).%. &4.$)%13%.).3%1'14.$%).  )%2).$8)%,231%")'4.$-!#(%.!42%123%./.3!+3%.,!.'&1)23)'%%8)%(4.'%.  %,"23"%64223%1!1"%)3%.)%2)#(!331!+3)5%1/5)2)/.%.4.$19-)%. 

1,%"%.)%%132#(9384.'%).%,%)234.'2&:1$%1.$% 1"%)32+4,341!+3)5%.36)#+,4.'4.$:1$%14.'2/6)%%).%!331!+3)5%%1';34.'?4.$%1'1%)&%.)%$)%(!.#% '%-%).2!--)34.2%13%842#(!&&%. %.$%.)%(1%%6%1"4.'24.3%1,!'%.")33%4.3%1 .'!"%$%2&1;(%23-:',)#(%.3!133%1-).2!. "420"1+"22&$)68#*2$)",,&7*1+2%*1&+3/1*. .*3"384%3*33&.'&,%&1!&( $ "%1&47."$) &,

  "*,".*3"23"&4%32$)6"&#*2$))",,%& %)3%1%.&/1-!3)/.%.4.$/"!.'%"/3%&).$%.)%!4& 6662$)6"&#*2$))",,%&+"11*&1&


KLEINANZEIGEN

19. Januar 2012 - KW 3

Kreuznacher Rundschau

Schnäppchen Kaufgesuche

Sammler kauft Fernglas/ Optik/Foto von Leitz, Leica, Zeiss u. Optolyth â&#x20AC;&#x201C; zahle sofort 50,-- â&#x201A;Ź ď&#x20AC;¨ 015204001702

Sie brauchen Hilfe am Haus? Winterservice HaushaltsauďŹ&#x201A;Ăśsung Hausmeisterservice Lohnarbeit Schneble ď&#x20AC;¨ 0160-99 86 16 28 ď&#x20AC;¨ 0671 - 796 702 12

Zahle HĂśchstpreise fĂźr Pelzmäntel u. â&#x20AC;&#x201C;jacken, zahle Schmuckpreise fĂźr Altgold, sowie MĂźnzen und alles von Bad Kreuznach â&#x20AC;&#x201C; bitte anbieten! Tel.: 0671-9208641

Kaufe alle Kfz!!!

ALNO-KĂźche nach MaĂ&#x; eingebaut in schĂśner, sonniger DG-Wohnung, II. Etage, 2 ZKB, 65 m² (frei ab 15.03.2012) ď&#x20AC;¨ 0671-62866 Sehr schĂśnes Kommunionkleid mit Bolero, wie neu, Gr. 134, schlankes Modell 100,-- â&#x201A;Ź ď&#x20AC;¨ 0671-61556

Familienstellen

Angebote

28./29. Januar

Odernheim: EFH von privat zu verkaufen, ca. 110 m², 6 Zi./KĂź/2 Bäder, teilĂźberdachter Hof, Garage, auf Wunsch mit GrĂźnďŹ&#x201A;äche, Preis 105000,-- â&#x201A;Ź ď&#x20AC;¨ 06708-4178 Wohnung in Hochstätten, ca. 80 m², KĂźche vorhanden, 290,- â&#x201A;Ź + NK ď&#x20AC;¨ 06362-1389 WaldbĂśckelheim: 2 Zimmer, KĂźche, Bad, sonniger Balkon, neu renoviert, 250,-- â&#x201A;Ź zzgl. NK ď&#x20AC;¨ 0160-880 55 22 KH-Winzenheim: 2 Zimmer, Bad,Blk., Kellerraum, 55 m², Laminat, Fliesen neu, renoviert, 280 â&#x201A;Ź KM + NK + 2 MM KT ď&#x20AC;¨ 0671-36365 Trockene, saubere Lagerräume (auch fĂźr Archive) zu vermieten ď&#x20AC;¨ 06362-1389 KH-Bosenheim: 2 Zimmer, KĂźche, Bad, kl. Balkon, GästeWC, separater Eingang, 85 m², in 2-Fam.-Haus, DG, frei ab 01.04.12 ď&#x20AC;¨ 0671-66716

nach Bert Hellinger

Beginn 05 Februar 2012 Soon-Woodcarving SpabrĂźcken Info-Tel.: 06706 960 340

Kaufangebote

Immobilien

Schnitzkurse

Feldpost, MilitärbĂźcher, AusrĂźstung, Soldatenfotos, Elastolin-Figuren, Wehrpässe, Orden, Uniformen und KriegstagebĂźcher gesucht ď&#x20AC;¨ 06758-6320

Tantra & Massagen auch Gruppen u. Seminare

psychol. Beratung Mirella Loffredo Tel. 0671 - 920 28 62 www.siringitha-tantra.de

STOP!

Unfall- Motorschaden zahle Ăźber Restwert. HausbesuchAbmeldeservice- Barabwicklung Schrottautos zahle bis 100.- ` GebĂźhrenfrei: 0800/6671777 auch am Wochenende oder 0671/4836898

Umzßge Saalwächter

Andrea & Team Niveauvoll, zärtlich und diskret. Das Beste unter den Guten. Zwei Damen im wÜchentlichen Wechsel 55543 Bad Kreuznach Bahnstr. 2a Sommer www.erotikatelier.eu tgl. 10-23 Uhr

¡ Nah-, Fern-, Auslandsumzßge ¡ Lagerung ¡ fachgerechte MÜbelmontage ¡ verbindliche Festpreise

0671 920 49 89 0174 610 77 99

WohnungsauďŹ&#x201A;Ăśsung: Bett, Schlafzimmerschrank, Wohnzimmerschrankwand (hell), Teppich gĂźnstig abzugeben Tel.: 0170-7981220

Biete Nachhilfe in Englisch + Deutsch fĂźr alle Klassen u. FranzĂśsisch bis 8. Klasse, Hausbesuche mĂśglich ď&#x20AC;¨ 0671-9289776 Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und FranzĂśsisch ď&#x20AC;¨ 067586017

Tierfreunde Schäferhundwelpe (RĂźde), 10 Wochen, geimpft, entwurmt, getipt, 550,-- â&#x201A;Ź ď&#x20AC;¨0160-92777722

.KXUO

8+,?

Wir reinigen Ihre Fenster

Bekanntschaften Chris 40/180 selbst. Kaufmann attraktiv, sportlich, charmant, Kinder- Natur- u Tierlieb mit sehr einsamen Herz sucht die Frau fĂźrs Leben. Ich habe den 1. Schritt gemacht, sei mutig u. ruf an Ăź. PV â&#x20AC;&#x17E;Das Kennenlerntelefonâ&#x20AC;&#x153; 06107-9896850

=OS^  4KR\OX PĂ&#x17E;\ 7OX]MR _XN

8K^_\ 7KMROX =SO WS^ aaa8+,?NO

Haus (5-7 Zim.) kostet 40 Euro Wohn. (3-5 Zim.) kostet 25 Euro Wintergarten nach Wunsch KH Tel. 0671 - 8959318

PKW-BARANKAUF AUTOHAUS ASLANTAS

WIR KAUFEN:

Telefon: (0 61 32) 18 02 oder 0171 / 820 47 48 â&#x20AC;&#x201C; erreichbar auch Samstags und Sonntags â&#x20AC;&#x201C;

Wir kaufen KFZ aller Art Firmenwagen, Lkw, Busse usw. auch Unfall- und Motorschaden, hohe km. Wir zahlen HĂśchstpreise Immer fĂźr Sie erreichbar von Mo. bis So.

Tel: 0671/7964553 ¡ Mobil: 0176/24769008

RätselauflÜsungen M U M I V E

S A U E R E S K I O P E F B L E S ON S E

O S C H L L U O M B S O L U R Z Z E D E L E L I O L S H E A T I N S O

E I C H R K P D A K N A I B C K B R A E G MD E E N E C

M T I L B D O L L U E T I S R A U C H K E

G I E R S T E G T N

Ruhiges Pärchen mit Kleinkind sucht 3 Zimmer-Wohnung bis 80 m², KM bis 350 â&#x201A;Ź, NK 128 â&#x201A;Ź, HK 104 â&#x201A;Ź. Sie erreichen uns unter ď&#x20AC;¨ 0162-6897267 Berufstätiger Mann sucht g e m Ăź t l i c h e Wo h n u n g o . WG-Zimmer in Bad Kreuznach oder Umgebung ď&#x20AC;¨ 0178-1528688 Suche von privat Haus zu kaufen, Bad Kreuznach bis 5 km, max. 100.000,-- â&#x201A;Ź ď&#x20AC;¨ 0671-62174 NR sucht 2 Zimmer, KĂźche, Tageslichtbad, Balkon, zentral in Bad Kreuznach ď&#x20AC;¨ 015777846726

SchĂśneberg, Massivbauscheune, ca. 200m² Ausbaufläche, ca. 2000m² Areal mit Strom, Wasser 100.000,- â&#x201A;Ź Tiefenthal, schicke DHH mit ELW, Bj. 1998, ca 350 m² Grdst., ca. 175 m² Wfl., Garage, Feldrandlage 189.000,- â&#x201A;Ź Hargesheim, repräsentatives EFH in Bestlage, ca. 160 m² Wfl., ca. 650 m² Areal, hochwertige Ausstattung, mod. EBK, Garten, Garage, 260.000,- â&#x201A;Ź VHB Guldental, ehem. WinzergehĂśft mit Hof, Scheune u. Nebengeb., ca. 220m² Wfl., ca. 650m² Areal 115.000,- â&#x201A;Ź Kreuznach-OT, freistehendes EFH, ca. 150 m² Wfl., ca. 650m² Areal, 5 Schlafzimmer, 2 Bäder, Garten, Garage 250.000,- â&#x201A;Ź Nähe GemĂźnden, san. Anwesen mit EFH, ca. 160 m² Wfl., 2 Scheunen incl. 8 Pferdeboxen, ca. 1600 m² Areal + 3,5 ha Weideland 180.000,- â&#x201A;Ź Junge Familie, sucht Haus, Bauernhaus oder Winzerhof zwischen BIN und KH Ăźber

MĂ&#x153;LLER-IMMOBILIEN ď&#x20AC;¨ 0 61 31-69 02 82

www.laubenthal-immo.de

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie â&#x20AC;&#x201C; versprochen! Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

FĂźr den Verkäufer kostenlos! ď&#x20AC;¨ (0 67 21) 15 57 00 

    

        ! "# $% # &! "#   

'  %

 ()        '"  *  + , ' - % 

# & *  + .        )   %  (   / !0&  #

GenieĂ&#x;en Sie Ihr

neues

Zuhause

Wohnung gesucht! 2/3 Zimmer im Umkreis von KH, gerne EBK, Einzelperson. Tel. 0163/6855134

Busse und Transporter auch von Firmenfahrzeugen, Unfall- und Motorschadenwagen

Telefax: (0 61 32) 76 004

Bekanntschaften Neues Jahr, neues GlĂźck: Er, 56, 195, NR, gibt die Hoffnung nicht auf, eine Partnerin, 50 +/-, ab 170 cm, zu ďŹ nden ď&#x20AC;¨ 0671-47978

Gesuche

Bad Kreuznach 25 57 8

Unterricht

31

Bad Kreuznach, FG-Zone 4 ZKB, Gäste-WC, Balkon, Keller, ca. 93 qm, frisch renoviert, 490 $ KM + KT + NK von privat, ab 1.2.12 frei. ď&#x20AC;¨ 0151 - 403 118 70

Bad Kreuznach Kuhberg! Fantastisches 1.004 m² GrundstĂźck u. ein Einfamilienhaus mit ca. 138 m² WohnďŹ&#x201A;äche + Garage (sanierungsbedĂźrftig u. erweiterbar) in Top-Lage. Kurzfristig frei! KP: â&#x201A;Ź 295.000,--

ď&#x20AC;¨ 06721 12008

IMPRESSUM

9

5

6

1

2

7

3

4

8

4

1

8

9

5

3

6

2

7

3

2

7

6

4

8

5

9

1

8

4

5

7

3

6

2

1

9

2

7

9

8

1

5

4

3

6

6

3

1

4

9

2

8

7

5

1

6

2

5

7

4

9

8

3

7

8

4

3

6

9

1

5

2

5

9

3

2

8

1

7

6

4

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH MathildenstraĂ&#x;e 3-7 55543 Bad Kreuznach ď&#x20AC;¨ 0671- 796076 -0 â&#x20AC;˘ Fax 0671- 796076 -29 Verlegerin: Bernadette Schier Redaktionsleitung: Nathalie Doleschel Layout: Maria Pach, Stefan Brandt Verteilte AuďŹ&#x201A;age: 51.445

Druckzentrum Neu-Isenburg


Unfallschaden?

Wir sind gerne fĂźr Sie da!

...direkt melden... 0671-79 60 888

Wolfgang Bender Verkaufsleiter

JĂśrg MĂźller Verkaufsberater

Dietmar Dreher Kundendienstmeister

Diethelm Henderkes Verkaufsberater

... wir sind Ihr richtiger Ansprechpartner.

Heiko Grohs Geschäftsfßhrer

Ihr Team vom Autohaus Grohs

Begrenzte StĂźckzahl

Die Aktionsmodelle bei

Alle 5-tĂźrig!

AYGO Cool 5-TĂźrer

unfassbar gut ausgestattet, unfassbar gĂźnstig. YARIS Cool Edition 5-TĂźrer

Autohaus Heiko Grohs GmbH & Co. KG Schwabenheimer Weg 113 www.toyota-grohs.de 55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71/79 60 888

&7 *(-8&9+%*68*6-&18

 +&(-:43#"&97,*>*.(-3*893))&2.8).*;*6878&'.178*&60*.3

&7 *(-8&9+%*68*6-&18

&(.&4,&3$

8.725.- â&#x201A;Ź

&(.&978*6 <

12.725.- â&#x201A;Ź

&(.&!&3)*64!8*5;&=

&(.&!&3)*64

10.725.- â&#x201A;Ź

7.725.- â&#x201A;Ź

#":*61*.-8/A-61.(-)*3".8*1?%*682*.78*6@&3).*;*6878&'.178*39847.3*987(-1&3)9+&7.7*.3*69648&<!(-;&(0*&8*3*6-*'93,;.6))*6 *78;*68'*.,98 &089*11*34)*11*3&9+!.(-8:43:.*6&-6*3564,3478.>.*68 #3))&'*;*.78&(.&;.*)*6*.32&1)&77741.)*9&1.8A83.(-88*9*67*.32977*79(-*3!.*937>9*.3*664'*+&-68 Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,3 - 5,9; CO2-Emissionen kombiniert: 169 - 135 g/km (Werte nach VO (EG) 715/2007). www.dacia.de

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-StraĂ&#x;e 5

55543 Bad Kreuznach Telefon 06 71 / 6 10 01

www.autohaus-grohs.de

#"6 &(.&978*6  $  <,*6.3,78*6%*68:*61978.3964.3)*61&77*425&08!#$&(.&4,&3$  ,*6.3,78*6%*68:*61978.3964.3)*6425&0801&77*&(.&!&3)*64 $ ,*6.3,78*6%*68:*61978.3964

.3)*61*.3;&,*301&77*&(.&4,&3$   &(.&978*6  $  < &(.&!&3)*64!8*5;&=   &(.&!&3)*64 $ 11*6*.7*7.3)&656*.7*''.1)93,*3>*.,*3!43)*6&9778&8893,

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir beraten Sie gerne.

*

8.990,8.990.- â&#x201A;Ź$ Schon ab

Schon ab

**

Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,7, auĂ&#x;erorts 4,2, kombiniert 5,1; CO2-Emissionen kombiniert: 119g/km (Werte nach VO (EG) 715/2007). * Klimaanlage und CD-Radio mit MP3-Funktion im Wert von 1.290,- $ ohne Aufpreis, Angebot gĂźltig bis zum 30.04.2012. ** Angebotspreis fĂźr einen Renault Twingo Expression 1.2 LEV 75. Abbildung zeigt Sonderausstattung.

**

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG

55543 BAD KREUZNACH Rudolf-Diesel-StraĂ&#x;e 5 Telefon 06 71 / 6 10 01 www.autohaus-grohs.de

Ausgabe KW 03 2012  

Wochenzeitung mit lokalne Nachrichten

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you