Page 8

8 Neue Bad Kreuznacher Wandern am Samstag

Am Donnersberg BAd KreuznAch. Der Pfälzerwald-Verein hat für alle Wanderfreunde für Samstag, 28. März, eine Wanderung am „Donnersberg“ vorbereitet. Die Strecke ist 22 Kilometer lang. Um 8 Uhr treffen sich die Wanderer am Bahnhof in Bad Kreuznach, um 8.05 Uhr geht es mit dem Auto in Richtung Donnersberg. Um 9 Uhr startet die Wanderung (Rucksackverpflegung!). Einkehr in der Hütte des Pfälzerwald-Vereins. Nähere Auskünfte gibt es bei Alfons Franke unter ( 0671-67223. red

Wandern am Sonntag

Binger Wald BAd KreuznAch. Am Sonntag, 29. März, bietet der Wanderclub Nahetal eine geführte Wanderung durch den Binger Wald an. Die mittelschwere Strecke ist 15 Kilometer lang und führt von Bingerbrück über den Rheinburgenweg, Heilig Kreuz, Villa Rustica, die Steckenschläferklamm durch das Morgenbachtal nach Trechtingshausen. Hier ist eine Einkehr geplant. Die Wanderer treffen sich um 8.20 Uhr am Bahnhof in Bad Kreuznach, mit dem Zug um 8.42 Uhr geht es nach Bingerbrück. Um 17.38 Uhr steigen die Wanderer in Trechtingshausen wieder in den Zug Richtung Heimat. Die Führung hat Adi Hertling übernimmen, Sie erreichen ihn unter ( 06751950529. Weitere Infos auch unter ( 0671-67573. red

Für Heimatfreunde

Lob Kreuznachs BAd KreuznAch. Mit Zeugnissen aus alter und neuer Zeit will Richard Walter über die „wonnige“ Stadt Kreuznach berichten und bereitet hierzu seine vielfältige Sammlung aus – vom Siegel der Stadt bis zu den Versen der Mundartdichter. Dieser „Abend der Freunde für Heimatfreunde“ beginnt heute, Donnerstag, 26. März, um 19.30 Uhr, in der Heimatwissenschaftlichen Zentralbibliothek, Hospitalgasse 6. Eintritt 3,50 $. red

Aktuell BAd kreuznAch

KW 13 - 26. März 2009

Unterstützung für Dr. Behmanesh

Ökumenischer Gottesdienst

BAd KreuznAch. Im September 2007 hatte Sebahat Granow, Gesundheitslehrerin an der BBS Wirtschaft in Bad Kreuznach, auf einer Hochzeit zufällig Dr. Najiba Behmanesh kennengelernt. Dabei kam das Engagement der Ärztin für ihr Heimatland Afghanistan zur Sprache. – Frau Dr. Behmanesh fliegt jedes Jahr auf eigene Kosten nach Afghanistan, praktiziert dort kostenlos und verteilt vor Ort die über das ganze Jahr gesammelten Hilfsgüter und Spenden, die zuvor die Deutsche Bundeswehr in das Land transportiert hat. – Spontan entstand die Idee, Geld und medizinische Hilfsgüter in der Schule zu sammeln. Der Schulleiter, OStD. Dr.

BAd KreuznAch. Am Donnerstag, 2. April, findet um 14.30 Uhr in der St. Franziskuskirche ein ökumenischer Gottesdienst mit der Markusgemeinde statt. Nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee und Kuchen sowie einen Vortrag zu „Prävention von Krankheiten aus medizinischer red und religiöser Sicht.

Ärztin wird auch in diesem Jahr wieder in Afghanistan helfen Hans-Joachim Bechtoldt, und der auch sonst sehr aktive Verein der Freunde und Förderer der Berufsbildenden Schule Wirtschaft e. V. unter Leitung von StD a. D. Karlhubert Wickert haben dieses Projekt von Anfang an tatkräftig unterstützt. Im letzten Jahr hat die BBS Wirtschaft eine Summe von 1226,50 $ u. a. durch Kuchenverkäufe erwirtschaftet. Dieser Betrag wurde von der Sparkasse Rhein-Nahe aufgestockt, sodass Frau Dr. Behmanesh eine Spendensumme von 1.500 $ überreicht werden konnte. Andere Spendensammelaktionen (unter anderem durch das Pfarramt für Ausländerarbeit von Pfarrer Siegfried Pick) brachten zusätzlich 3500 $.

das Foto zeigt von links: Studienrätin Sebahat Granow, dr. najiba Behmanesh, den Vorsitzenden des Fördervereins Karlhubert Wickert (Std a.d.), den stellvertretenden Schulleiter, Theo Vogt und die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Anne Siedow. Foto: BBS

Ehrensache. Sauberer Bahnhof Warum engagieren sich die Bürger für die „Ehrensache. Sauberer Bahnhof“? Sie tun es für das Ansehen der Stadt, damit die Gäste einen guten Eindruck bekommen. Sie engagieren sich als Bahnfahrer, sie wollen dafür sorgen, dass sich der Reisende hier willkommen fühlt. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen zwischenbericht zum Verlauf der Aktion liefern: Die Arbeiten können von vielen Händen getragen werden, es haben sich schon jetzt viele Bürger und Betriebe gemeldet, die die Ehrensache unterstützen. Zurzeit muss das Bahnhofsmanagement in Mainz die Fotodokumentation mit den gewünschten Einsatzstellen prüfen. Sicherheitsrichtlinien und Eigentumsverhältnisse müssen bei unserem

Einsatz geklärt sein. Dann werden die einzelnen Arbeiten von den Fachleuten der Malerund Lackiererinnung und der Raumausstatter- und Sattlerinnung nach Zeitaufwand und Personenaufwand ausgewertet. Erst dann können die Helfer auf die einzelnen Arbeitsgebiete und -tage verteilt werden. An allen Arbeitstagen werden wir von der Küche unseres Vier-Sterne-Hotels Domina Kurhaus mit Mittagessen verpflegt, das Sion Kölsch im Veedel hat seine Unterstützung ebenso zugesagt wie Franz-Xaver Bürkle. Für eine Verlosung unter den Helfern haben die „Weisse Fräck“ 11 x 2 Freikarten für die Jubiläumskampagne zur Verfügung gestellt. Eine bessere Unterstützung kann man sich gar nicht wünschen.

Mit diesen Spenden (5000 €) hat Frau Dr. Behmanesh unter anderem Folgendes bewirkt: Vier Schulen erhielten Stühle und Schulbänke. Der Unterricht muss nicht mehr auf dem Boden stattfinden. Für ein Waisenhaus kaufte sie Teppichboden und Bettwäsche für die Kinder. Im Flüchtlingslager von PoliKhumry bekamen ca. 100 Familien Speiseöl, Zucker und weitere Lebensmittel. Vier Familien erhielten einen Zuschuss zur Existenzgründung. Sie ernähren sich fortan selbst mit einem eigenen Verkaufsstand. Sie hat eine junge Frau, die von ihrem Vater aus Geldnot an einen Drogensüchtigen verkauft/verlobt worden war, für 150 $ ausgelöst. Der Verein der Freunde und Förderer der Berufsbildenden Schule Wirtschaft e. V. überreichte in der vergangenen Woche erneut einen Betrag von 500 $ an Dr. Behmanesh. Weitere Spenden würden sehr helfen. Die Berufsbildende Schule Wirtschaft plant derzeit, Hilfsgüter (Decken, warme Kleidung, insbesondere Schuhe, Spielzeug und Lernmittel, wie Stifte, Hefte aber auch falls möglich Computer etc.) für Afghanistan zu sammeln und mit Hilfe der Deutschen Bundeswehr zu red versenden.

Für Senioren

Kleingarten Martinsberg

Wasseruhren BAd KreuznAch. Am Samstag, 28. März, werden ab 9 Uhr auf dem Kleingartengelände Martinsberg die Wasseruhren überprüft und red verplombt.

SPD-Senioren

Treffen BAd KreuznAch. Die Senioren der AG 60plus der SPD treffen sich am Dienstag, 31. März, 15 Uhr, im Jugendzentrum „Die Mühle“. Zu Gast ist Bürgermeisterin red Martina Hassel.

Gottesdienst

Für die Allerkleinsten BAd KreuznAch. Die evangelische Johanneskirche lädt am Sonntag, 29. März, 17 Uhr zum Gottesdienst für die Allerkleinsten mit ihren red Familien ein.

Offener Kanal Programm ab Freitag, 27. März 02:00 - Jugendmedientage - Mainz 2008 03:10 – Kunst & Handwerk - Bildhauer 03:30 - Die Sanduhr - das kleine Fernsehspiel 04:10 - Brückenschlag Teil 2 – Ch. De Gaulle&K. Adenauer 06:00 - Campus TV - Jugendprogramm Uni-Mainz 06:35 - Ein Sonntag an der Nahe - Oldtimer 07:15 - Two Ways - kleines Fernsehspiel 07:45 - Brückenschlag Teil 3 - Ch.de Gaulle & K.Adenauer 13:00 - schau Sport – rauf auf´s Rad 10:00 - Kleines Fernsehspiel

- Pizza Speciale 10:20 - Rund um Mainz Magazin 11:20 - Historische Bilder - unsere Stadt 12:10 - Wunschfilm - Rundreise Neuseeland Teil 1 14:00 - Jugendprogramm - Song´s & Video´s 14:30 - Unsere Stadt - eine Fahrt von 1987 15:00 - OK School-TV - Jugendedaktion KH 16:15 - Wunschfilm - Rundreise Neuseeland Teil 2 17:00 - schau Sport - Programmtafeln beachten 18:00 - Abendprogramm 21:15 - Sternenstaub - Musik zum Tagesausklang

das Abendprogramm entnehmen Sie bitte den Programmtafeln ab 18 uhr und immer sowohl vor und nach jedem Filmbeitrag. Im Internet unter www.okkh.de

Ausgabe KW 13 09  

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Ausgabe KW 13 09  

Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Advertisement