Page 1

Ex-Trennstufe für EC 694

Typ STS-N

RMG Meßtechnik GmbH Otto-Hahn-Straße 5 · 35510 Butzbach Postfach 280 · 35502 Butzbach Tel.: (06033) 897-0 · Fax: (06033) 897-130

Stand: 11/05

... für zuverlässige Gasversorgung alles aus einer Hand


Inhaltsverzeichnis Kurzbeschreibung ...........................................................................................................1 Anschlüsse ........................................................................................................................2 Anschlussbild ..................................................................................................................3 Hinweis für Anschlussraum bei Verwendung der 24 V DC ...........................................4 LED-Funktionen auf der Frontplatte............................................................................4 Technische Daten.............................................................................................................5 Technische Daten der Ex Seite .......................................................................................5 Technische Daten der nicht-Ex Seite ..............................................................................5 Internes Modem ..............................................................................................................5 Impuls- und Alarmausgänge ...........................................................................................6 Weitere technische Angaben...........................................................................................6 Lochabstände...................................................................................................................7 EG-Baumusterprüfbescheinigung .................................................................................9


Kurzbeschreibung Das Gerät STS-N dient der eigensicheren Speisung und Signaltrennung für Impulse und Schnittstellen beim Mengenumwerter EC 694. Der EC 694 befindet sich in der Ex-Zone, die Trennstufe STS-N muss ausserhalb der Ex-Zone installiert werden.

Ex-Zone

EC 694

STS-N

Primärversorgung 24 V DC oder 230 V AC Auskopplung Alarmmeldung Auskopplung Vb Impuls Auskopplung Vn Impuls

max. 50 m

Auskopplung serielle Schnittstelle Auskopplung 4-Draht Schnittstelle Telefon-Anschluss (nur bei internem Modem)

2 mal Sub-D Stecker 9-polig, alternativ zum fest verdrahteten Anschluss der Schnittstellen

Es können folgende Anschlüsse am STS-N auf der nicht Ex-Seite vorgenommen werden. 1. Versorgungsspannung 230 V AC oder 24 V DC 2. Datenleitungen RS 232 fest verdrahtet, oder am Sub-D Stecker auf der Frontplatte verwendbar, jedoch nicht beides gleichzeitig! 3. Impulsausgang Vb und Vn 4. Telefon Festnetz 5. Alarmmeldung Es können folgende Anschlüsse am STS-N auf der Ex-Seite für den EC 694 verwendet werden. 1. 2. 3. 4. 5.

Versorgungsspannung 9,2 V DC 3-Draht Schnittstelle 4-Draht Schnittstelle Vb Impuls und Vn Impuls Alarmmeldung

-1-


Das STS-N ersetzt mit seinen internen Trennstufen (Barrieren) mehrere externe Geräte und verringert den Verdrahtungsaufwand. In der Ausbaustufe mit Festnetz-Modem wird nur noch ein Verbindungskabel zur Telefondose benötigt. Das Modem ist auf die erforderlichen Parameter des EC 694 werksseitig fest eingestellt und schaltet sich beim Verbindungsaufbau automatisch in den Transparent-Modus. Die Kommunikation zum EC 694 kann mittels EC 694 Protokoll zum Beispiel mit dem PVPProgramm oder mit der Wieser Zentrale erfolgen. Die Übertragung der Daten für diese Kommunikation erfolgt auf der Ex-Seite über die 3Draht Schnittstelle des EC 694, auf der nicht Ex-Seite über die serielle Schnittstelle oder ein eingebautes Modem. Ist das Modem eingebaut, belegt es die serielle Schnittstelle, die damit nicht mehr zur Verfügung steht! Die obere der beiden Frontschnittstellen ist die serielle, die untere die 4-Draht Schnittstelle.

Anschlüsse Zum Anschluss der Kabel ist die Spannungsversorgung abzuschalten! Im unteren Drittel des Gehäuses befinden sich die Anschlussklemmen, auf der linken Seite für den nicht Ex-Bereich, auf der rechten Seite für den Ex-Bereich (EC 694). Die Kabel sind im Anschlussraum direkt (ohne Schleifen) von den Kabelverschraubungen zu den Klemmen zu führen und dürfen sich nicht kreuzen.

Anschlussraum STS-N F1 100mA

1 2

10

20

30

GND + 24 V

nicht eigensicher

nicht eigensicher!

not intrinsically safe!

X11

PA

!

zum EC 694

X18

AC 115V / 230V

L1

X14

15 16

N

230 V AC

X6

29 30 31 32

PE

X16

10 11 12

X1

23 24 25 26 27 28

X17

optional 115 V AC

Die PA-Anschlussklemme X 18 ist mit dem Potenzialausgleich des explosionsgefährdeten Bereiches zu verbinden (Querschnitt ≥ 1,5 mm2). Da die eigensicheren Stromkreise galvanisch mit dem Erdpotenzial verbunden sind, muss im gesamten Verlauf der Errichtung der eigensicheren Stromkreise Potenzialausgleich bestehen.

-2-


Anschlussbild: Die Klemmennummern sind auf der Ex-Seite 1:1 zwischen den Geräten STS-N und EC 694 zu verbinden. Die Schirme sind beidseitig aufzulegen. 16 15

{

16 15

Kabeltypen: { LIYCY 2 x 0,5 blau | LIYCY 2 x 2 x 0,25 blau } LIYCY 3 x 2 x 0,25 blau X1

X 11

EC 694

10 11 12

29 30 31 32 -

6 1

ZLW 2

+

|

|

10 11 12

X6

3-Draht Schnittstelle 1

29 30 31 32

X 14

4-Draht Schnittstelle 2

+

Internes Modem

5

-

4

ZLW 1 +

3 2

-

alternativ ↕ Alarm ZLW 1 ZLW 2

PE N L

1 2 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 19 20 21 22 23

+ GND RxD TxD GND CTS RTS DTR TxD RxD GND CTS RTS DTR a b Res. Res. Res. Res.

230 V

STS-N X 17

Alarm

1 2 3

+ + + -

23 24 25 26 27 28

}

23 24 25 26 27 28

Potenzialfreier Schalter

X 16

Potenzialfreier Schalter X 18

Potenzialfreier Schalter

25 26 27 28 29 30

+ + + -

24 V

Telefon Telefon

ZLW 1 ZLW 1 ZLW 2 ZLW 2 Alarm Alarm

PA (≥ 1,5 mm2)

Zusätzlich zu den Klemmen X 17 für die 3-Draht und die 4-Draht Schnittstelle befinden sich 2 Sub-D Stecker auf der Frontplatte. Die Klemmen und die Sub-D Stecker sind parallel verdrahtet, gleichzeitiger Betrieb ist nicht möglich (entweder fester Anschluss an der Klemme oder temporärer Anschluss an der Frontplatte). Die Klemmen 1 und 2 (X 17) dienen nur der eigenen Spannungsversorgung. Die Versorgung anderer Geräte (z.B. des EC 694) über diese Klemmen ist nicht möglich.

-3-


Hinweis für Anschlussraum (nicht eigensicher) bei Verwendung der 24 V DC: Pluspotenzial an X17, Klemme 1 und GND an X 17, Klemme 2 anschliessen!

+ 24V 1 GND 2

Bild entspricht zusätzlichem Klebeschild für Anschlussraum.

LED-Funktionen auf der Frontplatte V 24-1 oder Modem (falls eingebaut)

V24-1

LED ↑ TxD

Datenübertragung Schnittstelle 1, Sendebetrieb EC 694 zu externem Anschluss. Die LED ist normalerweise dunkel und blinkt bei Datenübertragung

LED ↑ RxD Datenübertragung Schnittstelle 1, Empfangsbetrieb EC 694 von externem Anschluss. Die LED ist normalerweise dunkel und blinkt bei Datenübertragung

TxD RxD M1 M2 M3 M5 Belegt

V 24-2 LED ↑ TxD

V24-2

Betrieb

Datenübertragung Schnittstelle 2, Sendebetrieb EC 694 zu externem Anschluss. Die LED ist normalerweise dunkel und blinkt bei Datenübertragung

LED ↑ RxD Datenübertragung Schnittstelle 2, Empfangsbetrieb EC 694 von externem Anschluss. Die LED ist normalerweise dunkel und blinkt bei Datenübertragung Nur aktiv bei eingebautem Modem: LED ↑ M 1 LED ↑ M 2 LED ↑ M 3 LED ↑ M 5 LED ↑ Belegt

Modemstatus Modemstatus Modemstatus Modemstatus Modemstatus

DSR CTS RI DCD

Betriebsbereitschaft Sendebereitschaft ankommender Ruf Empfangssignalpegel erkannt Leitung belegt

Betriebsspannung LED ↑ Betrieb

Anzeige Betriebsspannung 230 V AC oder 24 V DC liegt an -4-


Technische Daten Technische Daten der Ex Seite: Die eigensicheren Stromkreise sind galvanisch mit den nichteigensicheren Stromkreisen und mit dem Potenzialausgleich verbunden. Die Klemmennummern sind auf der Ex-Seite 1:1 zwischen den Geräten STS-N und EC 694 zu verbinden. Versorgungsspannung in Zündschutzart Eigensicherheit EEx ia IIC/IIB bzw. EEx ib IIC/IIB 9,2 V an Klemmleiste X 11, Klemmen 15 [GND] und 16 [+] 3-Draht Schnittstelle in Zündschutzart Eigensicherheit EEx ia IIC/IIB bzw. EEx ib IIC/IIB an Klemmleiste X 6, Klemmen 10, 11, 12 4-Draht Schnittstelle in Zündschutzart Eigensicherheit EEx ia IIC/IIB bzw. EEx ib IIC/IIB an Klemmleiste X 14, Klemmen 29, 30, 31, 32 Impulsausgänge in Zündschutzart Eigensicherheit EEx ia IIC/IIB bzw. EEx ib IIC/IIB an Klemmleiste X 16, Klemmen 23, 24, 25, 26, 27, 28 Technische Daten der nicht-Ex Seite: Spannungsversorgung 230 V AC, ± 10% an separater Klemmleiste X 1 Spannungsversorgung 24 V DC, 18 V... 33V an Klemmleiste X 17

1[PE], 2 [N], 3[L] 1[+], 2[GND]

Datenleitungen an Klemmleiste X 17 Serielle Schnittstelle V24, 3-Draht ± 12 V, 10 mA an Klemmen 7 [RxD], 8 [TxD], 9 [GND], 10 [CTS], 11 [RTS], 12 [DTR] Serielle Schnittstelle V24, 4-Draht ± 12 V, 10 mA an Klemmen 13 [TxD], 14 [RxD], 15 [GND], 16 [CTS], 17 [RTS], 18 [DTR] Impulsausgänge an Klemmleiste X 17 Vb, Vn und Alarm mit max. 33 V / 200 mA an Klemmen 25 [+], 26 [-], 27 [+], 28 [-], 29 [+], 30 [-] Reserve an Klemmleiste X 17 Sonderbelegung mit max. 33 V / 200 mA an Klemmen 20 ... 23 Modemanschluss an Klemmleiste X 17 Festnetzmodem mit max. 60 V / 600 Ω an Klemmen 19 [b], 24 [a] Internes Modem: Typ Alcatel LOGEM 832 Im STS-N eingebaute Leiterplatte, kein eigenes Gehäuse. Ist das Modem eingebaut, belegt es die serielle Schnittstelle (3-Draht) die damit nicht mehr zur Verfügung steht.

-5-


Impuls- und Alarmausgänge Die beiden Impulsausgänge sowie der Alarmausgänge sind passiv und entsprechend untenstehender Zeichnung zu beschalten.

STS-N Klemmleiste X17 25/27/29

+ U extern

26/28/30

RL -

+ RL 25/27/29

U extern

-

26/28/30

Weitere technische Angaben: Spannungsversorgung: oder alternativ:

AC 230 V ±10 %, 48 .. 62 Hz, ca. 10 VA DC 18V .. 33 V, ca. 0,5 A

Stromaufnahme (bei 24 VDC): im Leerlauf: 70 mA, mit EC 694: 80 mA, Umgebungstemperatur:

mit Modem: 140 mA

max. 60 °C

Schutzart: IP 54 Gewicht:

1 kg

Länge: 22 cm (incl. PG Verschraubung),

Breite: 21,5 cm,

-6-

Höhe: 8 cm


Lochabstände

200

136

120

Ø 5,5

Ø 10,5 214

-7-

/stsn_manual_d  

http://www.rmg.com/uploads/myth_download/stsn_manual_d.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you