Issuu on Google+

Sicherheitsabblaseventil RMG 850

Technische Produktinformation

850.00 Ausgabe 09/2001

Sicherheit und Zuverl채ssigkeit in der Gas-Druckregelung


Sicherheitsabblaseventil RMG 850 Anwendung • Gerät für Übergabestationen in Gas-Transportnetzen, für Kraftwerks- und Industrieanlagen • Geeignet für große Abblasemengen • Für Erdgas und alle nicht-aggressiven Gase

Merkmale • Gerader Durchgang • Lageunabhängiger Einbau • Sichere Betriebsweise • Hohe Ansprechgenauigkeit • Kurze Stellzeiten • Wahlweise mit schallreduzierendem Ausgangsteil System RMG 512

1. Technische Daten Max. Betriebsdruck pmax

100 bar

Einstellbereich

Wa

with measuring unit RMG 670

2 bis 5 bar

40 bar

ps = 0.5 bar

2 bis 10 bar

40 bar

ps = 0.6 bar

5 bis 20 bar

40 bar

ps = 1.0 bar

10 bis 40 bar

50 bar

ps = 1.5 bar

20 bis 90 bar*

100 bar

ps = 2.0 bar

Zul. Betriebsdruck Schließdruck

*) mit Metallbalg-Messwerk Nennweiten / Durchflussgrößen

DN 25

KG-Wert

500 m3/h

(KG-Wert für Erdgas, rn = 0,83 kg/m3)

DN 50

KG-Wert

2000 m3/h

DN 80

KG-Wert

5100 m3/h

DN 100

KG-Wert

8000 m3/h

Ventilsitzdurchmesser

entspricht Eingangsnennweite

Anschlüsse

DIN-Flansche PN 25, PN 40 und Flansche nach ANSI 300, ANSI 600

Werkstoffe

Stellgerät-Gehäuse

Stahlguss, Stahl

Stellgerät-Innenteile

Stahl, Al, Ms

Kontrollgerät

Al-Legierung, Stahl

Membran

Perbunan, Viton

Dichtungen

Perbunan, Kunststoffe

Temperaturbereich

-15 ˚C bis +60 ˚C

Funktion und Festigkeit

nach DIN 3381

DIN-DVGW-Reg.-Nr.

DN 25

DN 50

89.01e042

89.02e042

2

DN 80 89.03e042

DN 100 89.04e042


Sicherheitsabblaseventil RMG 850 2. Abmessungen Bild 2: RMG 850 mit Kontrollgerät RMG 670 und schallreduzierendem Ausgangsteil

A

C

B

L

L

D

Bild 1: Stellgerät RMG 850 ohne Kontrollgerät

Anzahl Gewindelöcher: N

Abmessungen in mm DN

PN 25 + PN 40

Eing.Ausg. 25

50 80 100

25 100* 150* 50 150* 200* 80 250* 100 300*

L

200 360 360 270 422 422 310 512 370 548

A

B

ANSI 300 RF

C

N

M12 16

21

4

M16 20

25

4

M16 20

25

8

M20 26

32

8

L 197 359 359 267 421 421 318 516 368 548

A

B

ANSI 300 RTJ C

N

M16

20

25

4

M16

20

25

8

M20

26

32

8

M20

26

32

8

L 210 365 365 283 429 429 333 523 384 555

A

B

ANSI 600 RF C

N

M16

20

25

4

M16

20

25

8

M20

26

32

8

M20

26

32

8

L 210 365 365 286 430 430 337 525 394 560

A

B

ANSI 600 RTJ C

N

M16 20

25

4

M16 20

25

8

M20 26

32

8

M24 31

38

8

L 210 365 365 286 430 430 337 525 394 560

A

B

C

N

D 75 84

M16 20

25

4

M16 20

25

8

M20 26

32

8

84 92 100

M24 31

38

8

103

* mit schallreduzierendem Ausgangsteil (Ausgangsflansch nur nach ANSI 600 RF) Anschlüsse Eingangsnennweite DN 25 50 80 100

Messleitung Rohr Anschlussgewinde 10 x 1,5

M14 x 1,5

Abströmleitung Rohr Anschlussgewinde

Atmungsleitung Rohr Anschlussgewinde

12 x 1,5

min. 12 x 1,5

M14 x 1,5

M14 x 1,5

3


Sicherheitsabblaseventil RMG 850 3. Aufbau und Arbeitsweise Das Sicherheits-Abblaseventil (SBV) RMG 850 hat die Aufgabe, selbsttätig zu öffnen, sobald der Druck in dem abzusichernden System den eingestellten Ansprechdruck erreicht. Das Sicherheits-Abblaseventil besteht aus dem Stellgerät und dem Kontrollgerät, wobei im Stellgerät das Stellglied und der Stellantrieb zu einer baulichen Einheit zusammengefasst sind. Zum Schutz vor Verschmutzung des Kontrollgerätes und der Festdrossel ist ein Feinfilter vorgeschaltet. Das Stellglied wird durch eine bewegliche Hülse und dem fest im Gehäuse angeordneten Ventilkegel gebildet. Diese Konstruktion beinhaltet den Vorteil, dass das Gerät beim Ansprechen in Achsrichtung durchströmt wird (keine Umlenkung) und somit nur Reaktionskräfte in Achsrichtung auftreten. Die bewegliche Hülse bietet einen weitgehenden Druckausgleich, d.h., dass wechselnde Betriebsdrücke keinen Einfluß auf das Ansprechverhalten des Sicherheitsabblaseventils haben. Der Stellantrieb ist fest mit der Ventilhülse des Stellgliedes verbunden. Der obere und der untere Stellantriebsraum stehen über eine im Kontrollgerät integrierte Festdrossel in Verbindung, so dass in diesen Räumen normalerweise immer der gleiche Druck herrscht und das Stellglied über die Schließfeder in Zu-Stellung gehalten wird. Die hohe Ansprechgenauigkeit des Sicherheitsabblaseventils wird dadurch erreicht, dass das Kontrollgerät mit einem feinfühligen Doppelmembransystem (Fühler) ausgerüstet und das Verstärkerventil zwischen den Membranen angeordnet ist. Der Druck in dem abzusichernden System wird über die Messleitung auf die Oberseite des Doppelmembransystems geführt und mit der durch die Sollwert-Einstellschraube vorgegebene Führungsgröße (Kraft der Sollwertfeder) verglichen. Im normalen Betriebszustand ist das Verstärkerventil geschlossen; die Drücke im oberen und im unteren Stellantriebsraum sind gleich. Erreicht der zu überwachende Druck den am Kontrollgerät eingestellten Ansprechwert, öffnet das Ventil im Doppelmembransystem. Dadurch wird der Druck in dem Stellantriebsraum unterhalb des Antriebskolbens abgebaut. Der Systemdruck auf der Oberseite des Stellantriebes bewegt die Hülse gegen die Schließfeder in Öffnungsrichtung, das Sicherheitsabblaseventil läßt den Ausgangsdruck in die Atmosphäre abströmen. Unterschreitet dann der zu überwachende Druck den eingestellten Sollwert, schließt das Verstärkerventil, und der Druck im unteren Stellantriebsraum steigt somit wieder an. Bei erreichtem Druckausgleich zwischen dem unteren und dem oberen Stellantriebsraum schließt das Sicherheitsabsperrventil wieder selbsttätig dicht ab.

4


Sicherheitsabblaseventil RMG 850

Kontrollgerät

Handauslöser (wahlweise)

Abströmleitung

Stellglied Ventilkegel Ventilhülse

Sollwert-Einsteller

Stellgerät

Sollwertfeder Anfahrventil

Festdrossel Abströmleitung

Doppelmembransystem

Stellantrieb Schließfeder

Verstärkerventil

Filter RMG 905

Messleitung

Ausgangsdruck Atmosphäre

5


Sicherheitsabblaseventil RMG 850

6


Sicherheitsabblaseventil RMG 850 Sonderversion

Kontrollgeräte-Typ

DN Ausgang

DN Eingang

RMG 512 - 50 / 200 - 670 - So Typ

4. Gerätebezeichnung (Beispiel)

Nennweite DN (Stellgerät ohne schallreduzierendem Ausgangsteil) Eingang

Ausgang

25 50 80 100

25 50 80 100

Nennweite DN (Stellgerät mit schallreduzierendem Ausgangsteil) Eingang

Ausgang

25 25 50 50 80 100

100 150 150 200 250 300

Kontrollgerät RMG 670 Sonderversion (bitte ausführlich beschreiben

7


Wir liefern Produkte für die Gas-Druckregelung: RMG REGEL + MESSTECHNIK GMBH Osterholzstrasse 45, D-34123 Kassel Telefon (0561) 5007-0 • Telefax (0561) 5007-107 Gas-Druckregelgeräte und Sicherheitseinrichtungen

RMG-GASELAN Regel + Meßtechnik GmbH Julius-Pintsch-Ring 3, D-15517 Fürstenwalde Telefon (03361) 356-60 • Telefax (03361) 356-836 Gas-Druckregeltechnik, Drehkolbenzähler und komplette Anlagen

Bryan Donkin RMG Gas Controls Ltd. Enterprise Drive, Holmewood, Chesterfield S42 5UZ, England Telefon (++44) 1246 501-501 • Telefax (++44) 1246 501-500 Gas-Druckregeltechnik, Untergrund-Kompaktanlagen, komplette Stationen

Bryan Donkin RMG Co. of Canada Ltd. 50 Clarke Street South, Woodstock, Ontario N4S 7Y5, Canada Telefon (++1) 519 5398531 • Telefax (++1) 519 5373339 Haus-Druckregelgeräte und Sicherheitseinrichtungen

RMG Messtechnik GmbH Otto-Hahn-Strasse 5, D-35510 Butzbach Telefon (06033) 897-0 • Telefax (06033) 897-130 Turbinenradzähler, Wirbelzähler und elektronische Umwerter

Karl Wieser GmbH Anzinger Strasse 14, D-85560 Ebersberg Telefon (08092) 2097-0 • Telefax (08092) 2097-10

Betriebsstelle Beindersheim Heinrich-Lanz-Strasse 9, D-67259 Beindersheim/Pfalz Telefon (06233) 3762-0 • Telefax (06233) 3762-40 Geräte zur Erfassung, Übertragung und Auswertung von Messdaten

WÄGA Wärme-Gastechnik GmbH Osterholzstrasse 45, D-34123 Kassel Telefon (0561) 5007-0 • Telefax (0561) 5007-207 Anlagen zur Gas-Druckregelung, -Mengenmessung und Bezugsoptimierung

ZUG GAZOMET Sp. z o.o. ul. Sarnowska 2, 63-900 Rawicz, Polen Telefon (++48) 65 546 24 01 • Telefax (++48) 65 546 24 08 Kugelhähne, Gasarmaturen, Gas-Druckregel- und Mess-Anlagen, Stahlbau

Die RMG-Gruppe im Internet: http://www.rmg.de Ihr kompetenter Partner

Umfassende Leistung für die Gasversorgung

Technische Änderungen vorbehalten!


http://www.rmg.com/uploads/myth_download/RMG_850_00_DE_2001_09