Page 1

Odorsteuergerät 7-ig/ 7-EU

For More Information To learn more about RMG´s advanced gas solutions, contact your RMG account manager or visit www.rmg.com GERMANY

ENGLAND

Honeywell Process Solutions

Honeywell Process Solutions

RMG Regel + Messtechnik GmbH

Bryan Donkin RMG Gas Controls Ltd.

Osterholzstrasse 45

Enterprise Drive, Holmewood

34123 Kassel, Germany

Chesterfield S42 5UZ, England

Tel: +49 (0)561 5007-0

Tel: +44 (0)1246 501-501

Fax: +49 (0)561 5007-107

Fax: +44 (0)1246 501-500

Honeywell Process Solutions

CANADA

RMG Messtechnik GmbH

Honeywell Process Solutions

Otto-Hahn-Strasse 5

Bryan Donkin RMG Canada Ltd.

35510 Butzbach, Germany

50 Clarke Street South, Woodstock

Tel: +49 (0)6033 897-0

Ontario N4S 0A8, Canada

Fax: +49 (0)6033 897-130

Tel: +1 (0)519 5398531 Fax: +1 (0)519 5373339

Honeywell Process Solutions RMG Gaselan Regel + Messtechnik GmbH

USA

Julius-Pintsch-Ring 3

Honeywell Process Solutions

15517 Fürstenwalde, Germany

Mercury Instruments LLC

Tel: +49 (0)3361 356-60

3940 Virginia Avenue

Fax: +49 (0)3361 356-836

Cincinnati, Ohio 45227, USA Tel: +1 (0)513 272-1111 Produktinformation

Honeywell Process Solutions

Fax: +1 (0)513 272-0211

WÄGA Wärme-Gastechnik GmbH Osterholzstrasse 45

TURKEY

serving RMG GAZ KONT. SIS. ITH. IHR. LTD. STI. Tel: +49 (0)561 5007-0the gas industry Birlik Sanayi Sitesi, 6. Fax: +49 (0)561 5007-207 worldwide Cd. 62. Sokak No: 7-8-9-10 34123 Kassel, Germany

Honeywell Process Solutions

POLAND

TR - Sasmaz / Ankara, Turkey

Honeywell Process Solutions

Tel: +90 (0)312 27810-80

Gazomet Sp. z o.o.

Fax: +90 (0)312 27828-23

ul. Sarnowska 2 63-900 Rawicz, Poland Tel: +48 (0)65 5462401 Fax: +48 (0)65 5462408

Gas Odorization System 2009-01 © 2011 Honeywell International Inc.


Odorsteuergerät 7-IG/ 7-EU Aufbau, Steuerungsarten, Anzeigen, Fehlermeldungen

Aufbau Das Steuergerät (Standardausführung) wird ausgeliefert im Wandgehäuse (Typ 7-IG 4) oder montiert im 19“-Baugruppenträger (Typ 7-EU 4). Es enthält folgende Baugruppen: • Steuerkarte MC 41-31R/S272-4 Zur Impulsuntersetzung, Fehler- und Stör meldungsverarbeitung. Enthält verschiedene Anzeigen und einen internen Impulsgeber zur kontinuierlichen Odorierung. • Netzkarte MC 82-SSI 24 V-Netzteil zur Versorgung der Steuerung; Leistungsteil zur Ansteuerung der Odorierpumpe. • EEx i Eingangskarte MC 13-241 ExO-T Als 2-kanalige Ex-Trennung der Volumenimpulse aus dem Ex-Bereich (Mengenumwerter, Turbinenradzähler,...). • EEx i Eingangskarte MC 13-36 ExO-R Zur Ex-Trennung der Signale des Handtasters. • EEx i Eingangskarte MC 13-36 ExO-R/C16 (Opt.) Zur Ex-Trennung der Signale des Strömungswächters, des Schwimmerschalters (Reservebehälter) und der Füllstandsanzeige des Odoriermittelbehälters.

Steuerungarten Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, die Odorierpumpe anzusteuern: • mit mengenproportionalen Impulsen, die von

einem Volumenimpulsgeber ausgegeben werden. Damit kann eine konstante Odormittelkonzentration im Erdgas erreicht werden. • mit einem internen 10 Hz Impulsgenerator, der es ermöglicht, unabhängig vom Volumenimpulsgeber die Odorierpumpe zu steuern. • mit dem Handtaster ist es möglich, die Odorierpumpe unabhängig vom Volumenimpulsgeber und vom internen Taktgeber zu schalten.

Ist eine Anzahl von Eingangsimpulsen eingelaufen, die gleich dem eingestellten Untersetzungsfaktor ist, gibt der Baustein ein Steuersignal ab, das einen Hub der Odorierpumpe auslöst. Gleichzeitig leuchtet die Anzeige für den Ausgangsimpuls auf. Die Handsteuerung läuft unabhängig vom Impulsuntersetzer: immer wenn der Handtaster gedrückt wird, geht ein Steuersignal an die Odorierpumpe.

Anzeigen Alle eingehenden und ausgehenden Signale werden durch LED‘s angezeigt: • Volumenimpulse aus dem Ex-Bereich (2 Ein-

gangskanäle)

• Signale vom internen Impulsgeber

• Impulse vom Handtaster • Ausgangsimpulse an die Odorierpumpe

Fehlermeldungen • Füllstandswarnung für Reservebehäter (Opt.) • Füllstandswarnung für Wechselbehälter (Opt.)

• Förderfehler der Odorierpumpe (Opt.) • Sammelnstörmeldung (leuchtet bei jeder auftretenden Störung).

Bei jeder Fehlermeldung schaltet im Steuergerät ein Relais; die Schaltkontakte sind an die Anschlussklemmen geführt. Damit lassen sich die Fehlermeldungen an andere Geräte übertragen.

Untersetzungsfaktor

0005 Ausgangsimpuls

10 % 100 Intern Impulsgeber Vol. 1

Reservebehälter voll

Pumpe o.k.

Wechselbehälter

Vol. 2

Extern Si M 2,5 A

Störung Förderfehler

Hubkontrolle

Reset

Sammelstörmeldung Betrieb

Die Impulsfolge der Signale vom Volumenimpulsgeber oder vom internen Impulsgenerator kann mit der Steuerkarte auf eine Impulsfolge umgesetzt werden, die für die Steuerung der Odorierpumpe geeignet ist (max. 2 Hz). Mit 4 Tast-Codierschaltern lassen sich Untersetzungsverhältnisse von 1:1 bis 1:9999 einstellen.

Handimpuls

Betrieb

Betrieb

Ein

Netz

Auto Betriebsart Hand

EEx i Eingangskarten MC 13-241 ExO-T

Steuerkarte MC 41-31R/S272-4

Netzkarte MC 82-SSI

MC 13-36 ExO-R /16 (Option)

MC 13-36 ExO-R

Honeywell Process Solutions • RMG Messtechnik GmbH  •  Otto-Hahn-Straße 5  •  D-35510 Butzbach  Fon +49 (0)6033 897 - 0  •  Fax +49 (0)6033 897 - 130 • rmg@honeywell.com  •  www.rmg.com oder www.honeywellprocess.com

/7IG_7EU_DE_RMG_by_Honeywell  

http://www.rmg.com/uploads/myth_download/7IG_7EU_DE_RMG_by_Honeywell.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you