Page 1


86

36

DERGIN TOKMAK

MOHAMED AMSIF

AUSGABE

DEZEMBER

2012

*

RĂœCKBLICK

KULTUR

04 Was war los im November?

46

06 GĂśgginger BrĂźckendeckung

08 Das kleine Weltuntergangsinterview:

Kulturhighlights im Dezember

KINO

50

Cinerama - neue Filme

52

Trendscout

Siegfried Zagler TAG & NACHT

09 Was geht im Dezemeber Meldungen und Veran staltungstipps

ZOOM 30 32

Glamourama

56

Geschenkespecial

„Die Nachwelt heiĂ&#x;t Bohlen“ - Interview mit

MUSIK

Roger Willemsen

66 Gerilltes: Neue CDs

Augsburgs bekanntester Kabarettist - Silvano

68 Band des Jahres 2013 - Die Dezemberbands

Tuiach 34

Beats malen - Die Musiksoftware Walze

36

Ein Deutscher Meister aus Augsburg - Benny Braun

38

MODE

53

VERANSTALTUNGSKALENDER

72

Augsburgs grĂśĂ&#x;ter Terminkalender auf 12 Seiten

Drinnen meets drauĂ&#x;en - Workshopreihe in der JVA

KLEINANZEIGEN

40 Warten auf... - Das Zufallsinterview

84

Liebe, LuftschlĂśsser und Lampenschirme

AUGSBURGER BESUCH

SPORT 42

86 Dergin Tokmak

Interview mit FCA-TorhĂźter Mohamed Amsif

.%5%3:%.%!5'3"52' -ONATSMAGAZIN

!M+ATZENSTADEL !UGS BURG 4EL  2EDAKTION  7ERBUNG  /NLINE  WWWNEUE SZENEDE &AX  % -AILREDAKTION NEUE SZENEDE "~ROZEITEN-O &R 5HR

7%2"5.'3/.$%24(%-%. 3ONDERTHEMEN0IT%BERLEEBERLE NEUE SZENEDE !NZEIGENLEITUNG#HARLIE3ONO !NZEIGENBERATUNG7ERNER(ERDEN !NGELA-ERTEN !NDREAS-~LLER ANZEIGEN NEUE SZENEDE

(%2!53'%"%2 6ERLAG.EUE3ZENE'B2 !NZALDUA %BERLE 3IANOS 3ONO

-)4!2"%)4%2

2%$!+4)/. #HEFREDAKTION 7ALTER3IANOSWS SIANOS NEUE SZENEDE 2EDAKTIONSLEITUNG &LORIAN+APFER¾O KAPFER NEUE SZENEDE 2EDAKTION -ARCUS%RTLEME +EVIN(OLTMANN KH %VELINE,iMMLEEL !NGELA -ERTEN

'2!0()+,!9/54 (ARALD3IANOS $ANIEL!NZALDUA ANZALDUA NEUE SZENEDE

!UTOREN/LAF.EUMANN !LEXA 3CHEF¾ER #HRISTINE+ETZER .IELS 0OGENP /LEKS6ERHOFEN )VICA 6UKELICIV &OTOS#HRISTIAN-ENKEL -ARCUS %RTLE -ERTEN ,AYOUT'IULIANO2ANDAZZO 0RAKTIKANTEN&/3 'ESTALTUNG .INA"IBERACHER ,AURA+NIEST 6ERTRIEB+ONRAD,OOS

6%2!.34!,45.'34%2-).% TERMINE NEUE SZENEDE ).4%2.%4 $ANIEL!NZALDUA WWWNEUE SZENEDE

).4%2.%4"%42%55.' RESMEDIA'MB(#O+' !XEL+AMMERER 4OBIAS"ERG WEBMASTER NEUE SZENEDE WWWRES MEDIADE

$IEVOM6ERLAGGESTALTETEN!NZEI GENSINDURHEBERLICHGESCH~TZT !.:%)'%.02%)3,)34% ESGILTDIE0REISLISTE.RVOM  $IE.%5%3:%.%IST-ITGLIEDVON #ITY-EDIEN DEM6ERBUNDDER+UL TUR UND0ROGRAMMZEITSCHRIFTEN

$25#+ 'EISELMANN0RINT+OMMUNIKATION 'MB( 2%$!+4)/.33#(,533 &R  5HR 52(%"%22%#(4% .AMENTLICHGEKENNZEICHNETE "EITRiGEGEBENNICHTNOTWENDIGER WEISEDIE-EINUNGDER2EDAKTION WIEDER*EGLICHER.ACHDRUCKAUCH AUSZUGSWEISE ISTNURMITSCHRIFT LICHER'ENEHMIGUNGDES6ERLAGES UNDMIT1UELLENANGABEGESTATTET

$IE.EUE3ZENE!UGSBURGIST -ITGLIEDDERÂ)NFORMATIONSGE MEINSCHAFTZUR&ESTSTELLUNGDER 6ERBREITUNGVON7ERBETRiGERNE6¹ WWWIVWDE UNDUNTERLIEGTDEREN STiNDIGER!UžAGENKONTROLLE


Rückblick 02.11. Alte Liebe: Benni Benson & Garda

BER

DEZEM

LS SPECIA

ITAGS E R F H ! AUC JETZT M OSTWERK I FEIERN

%SHiTTENICHTVERWUNDERT WENNINDER,UDWIGSTRA†E DAS 7EIHWASSER KNAPP GEWORDEN WiRE BEI SO VIELEN 3EGNUNGEN$IE&ANSWARENZAHLREICHINDER!LTEN,IEBE ERSCHIENEN UMDIE±6INYLTAUFE²DES!UGSBURGER3INGER 3ONGWRITERS"ENNI"ENSONMITZUERLEBEN DIEGLEICHZEITIG DIE+ONZERTPREMIEREINDERNOCHSOJUNGEN,OCATIONWAR 5NDALSOBDASNOCHNICHTGENUGWiRE BEWIESEN'ARDA AUS$RESDEN DASSSIEAUCHIN$UOBESETZUNGLOCKERALSDIE DEUTSCHEN"RIGHT%YESDURCHGEHEN"ENNISELBSTWARMAL WIEDER:UCKER DER-ANNWIRDVON+ONZERTZU+ONZERT BESSER SOUVERiNE5NTERST~TZUNGKAMVON"RUNO0OLARIS UND$OMINIK3CHERER7ENN4AUFENIMMERSOABLAUFEN W~RDEN KyNNTEMANGLATT~BEREINEN+IRCHENWIEDERE INTRITTNACHDENKEN¾O &OTO3CISSABOB

03.11. Parktheater: A Glamorous Extravaganza e aus

z ze Kat

Müt

Berlin

eam liv für € 2,50 e DJ T ks

r bis 01

Hou Happy

n Longdri

inn 21h

g lle Uhr - A tritt € 6,- Be Ein

rg Nürnbe rs.com bis 01 Uhr! e h s a r usbeatm! Happy Hou eginn 21h efabulo ly B www.th Bootlegs on Eintritt €6,d 2,50 ps un Mashu drinks für € ng Alle Lo

)M VERGANGENEN *AHR HAT MAN SIE NOCH F~R GRy†EN WAHNSINNIG ERKLiRT DOCH BEREITS MIT DER ZWEITEN !USGABE IST DIE 6ERANSTALTUNG DER 'O'O #LUB *UNGS IM 0ARKTHEATER FESTER "ESTANDTEIL IM 0ARTYKALEN DER DER 2OCK´N´2OLL 'EMEINDE +NAPP  EXTREM GUTGEKLEIDETE 'iSTE FEIERTEN !NFANG .OVEMBER MIT INTERNATIONALEN!CTSWIE3UE-ORENO DEN"ALLROOM +INGSUND-AMBO*AMBO DEN!UFTAKTMACHTE,OCAL (ERO3TEVE4RAIN(IS"AD(ABITS$ER4ERMINF~R STEHTAUCHSCHON AMGEHT´SINDIEDRITTE2UNDE $IEGUTEN:EITENROLLENNURSOAUFUNSZU ,EUTEFLO &OTO3ONJA3EEBACH

15.11., Hempels: Christina Martin & Dale Murray

m5 Mit Nim sch Apitz i d n A , dy hr DJ Fred € 11,- + Gebü e ) .d Nimm 5 www.ostwerk ) l. k n (i VVK unter Nimm 5 ,- (inkl. AK € 15 Beginn 21 h

EDEN USIC J

AG SAMST s

Friend zsch & n 21h it p A i d n in eddy, A tritt € 6 - Beg DJ‘s Fr in Mit den it Nimm 5 - E M

NM LOST I

7HATAVOICE%SGIBTSIEDOCHNOCH DIESEEINZIGARTIGEN 0ERLEN DIEMANSELTENZU'EHyRBEKOMMT GESCHWEIGE DENNZUSEHEN%SGIBTEINIGEDADRAU†EN NURWIRWERDEN ESNIEERFAHREN AU†ERMANMACHTSICHAUFUNDSCHAUT SICHDOCHMALDIEEINEODERANDEREDURCH$EUTSCHLAND TOURENDE.O .AME "ANDAN DIEINKLEINEN#LUBSWIE (EMPELSZU'ASTIST5NDDANNLEGENSIELOSUNDMAN BEKOMMTEINE'iNSEHAUTUNDDENKTSICHÂ7OW±-EL ANCHOLISCHER&OLK 0OP HARMONISCH VERSPIELTUNDDOCH KRAFTVOLL GETRAGENVONDER3LIDE 'ITARREVON$ALE-UR RAYUNDDERAU†ERGEWyHNLICHEN3TIMMEVON#HRISTINA -ARTIN #HRISTINA VERZAUBERT IHR 0UBLIKUM NICHT NUR MITIHRER-USIK SONDERNAUCHMITKLEINEN'ESCHICHTEN VON IHREM :UHAUSE IN +ANADA IHRER +INDHEIT IHREM 6ATER DERVONDEN-OUNTIESVERHAFTETWIRD UNDIHRER 4OUR(UMORVOLLE ABERAUCHTRAURIGE'ESCHICHTEN7IE IHRE-USIKEBEN%INUNTERHALTSAMERUNDWUNDERVOLLER !BENDDDA


5

53&/%4 -*'&45:-& 456%*0

Man darf nie mit dem Status quo zufrieden sein. Sonst wären wir heute noch eine Bleisetzerei und STUDIO Eckerle wäre ein kleiner Herrenausstatter. Doch beide Unternehmen haben verinnerlicht, dass Fortschritt am besten funktioniert, wenn man seinen Wurzeln treu bleibt.

Dieter Kaltner Inhaber kaltnermedia Group

STUDIO Eckerle ] AnnastraĂ&#x;e 29 ] Augsburg ] eckerle.de


6

Kolumne

UNTER

GĂ–GGINGER

Stand 05/12

BRĂœCKEN DECKUNG

>> Flyer Flyer A6, 5000 Stk.

ab 89,00

Flyer A5, 5000 Stk.

ab 119,00

Flyer Dinlang, 5000

ab 119,00

>> Folder

Die Kolumne von und mit Florian Kapfer

A5, 4-Seitig, 5000 Stk ab 229,00 A4, 4-Seitig, 5000 Stk ab 269,00 >> Plakate Plakate A2, 250 Stk. ab 135,00 Plakate A1, 250 Stk. ab 175,00 >> Flyer/Plakate Flyer/Plakate inkl. Verteilung Flyer + Verteilung, 3000 Flyer an 100 Stellen ab 250,00 A2 Plakate + Aufhang 100 Plakate/Kneipen ab 280,00 weitere Preise auf Anfrage... szene promotion Tel. 0821 - 158055 www.szene-promotion.de

dRUCK DEZEMBER HIGHLIGHTS HIGHLIGHTS Fr., 14.12. / 21.00Uhr

Johann Nepomuk Band

Eine absolut Ăźberzeugende, heiĂ&#x;e Rhythm & Blues Band aus dem sĂźddeutschen Raum. Sie interpretieren hauptsächlich bestehendes R&B Material in den verschiedensten Facetten des Genres. Knackige Grooves treiben die StĂźcke voran. Eine einzigartige Mischung aus Blues-Shuffle, Rumba, Boogie, Rock’n’Roll, Reggae und Country. Bo Diddley, Fats Domino und B.B.King lassen grĂźĂ&#x;en. Es darf getanzt werden! www.youtube.com/watch?v=spZr5O5A6RE

7

OW HiTTENICHTGEDACHT

DER yRTLICHE -ITTELALTERVEREIN DEN

AMLIEBSTEN+INDERODER&RAUENODER

DASS DAS yFFENTLICH RECHTLICHE &ERNSEHEN SO FIESSEINKANN+ENNTMANEIGENTLICH NURNOCHAUS:EITEN INDENENESNIX ANDERES GAB UND MAN IN %RMANGE LUNG AN !LTERNATIVEN STUNDENLANG 4ENNIS~BERTRAGUNGEN ERTRAGEN MUSSTE WENN MAN PARTOUT GLOTZEN WOLLTE .UN ALSO DIE !2$ 4HEMEN WOCHE Ă‚,EBEN MIT DEM 4ODÂą WiH REND DERER SICH PASSENDERWEISE DER .OVEMBER VON SEINER NEBLIGSTEN 3EITE ZEIGTE 3TATT ENTSPANNTER 5N TERHALTUNGGAB´SEINEN0ROBLEMFILM NACH DEM ANDEREN !IDS +REBS +INDSTOD !LZHEIMER $EMENZ 3TER BEHILFE 0ATIENTENFESSELN _RZTEFEH LER UNDDANNDAS'ANZEWIEDERVON VORNE$AS'UTEDARAN3OEIN$EAD MAN 4RIATHLONBRINGTEINENWIRKLICH ZUM .ACHDENKEN WAS DENN WOHL IM+INOLiUFT 5ND WIE DAS Ă‚,EBEN MIT DEM 4ODÂą SOSPIELT STO†EICHAUFDEM7EGINS ,ICHTSPIELHAUSAUFEINEEINSAME"~ CHERKISTE $ARIN -AX +RUSES Ă‚,ORD 3CHMETTERHEMDÂą IN DEN SPiTEN 3IEBZIGERN KONGENIAL IN 3ZENE GE SETZTVONDER!UGSBURGER0UPPENKIS TE $AS "UCH LIEGT JETZT AUF MEINEM .ACHTKiSTCHEN(IERHyRT´SABERMIT DER 2OMANTIK AUCH SCHON WIEDER AUF %S IST WIE SO OFT BEI +INDHEITS SCHiTZEN ALS %RWACHSENEN KICKT´S EINEN HALT DOCH NICHT MEHR SO VER MUTLICH WEIL WIR DAUERND MIT DEM 4ODLEBENM~SSEN

WELTWEIT LETZTEN +REUZ 3TERN ODER (ALBMONDFREAKINSEINE2EIHENAUF UND SCHLIE†T DIE 4ORE ZUR (yLLE MIT EINEMFRyHLICHENÂ7ARDAWAS¹

BEIDESINIRGENDWELCHE6ERLIESE WO DANN 3IEAHNENES MEHRSCHLECHT ALSRECHTMITDEM4ODGELEBTWIRD .EIN DAHATDAS:$&SCHON2ECHT DAS IST NICHTS F~R *UGENDLICHE $IE SIND MEISTENSSOWIESOSEHRVIELSCHLAUER ALS WIR ALTEN 3iCKE /DER HABEN 3IE SCHONMALGESEHEN DASSZWEIJiH RIGE SCHWEIGEND NEBENEINANDER STEHEN WiHRENDSICHIHRE4yLENGE GENSEITIGAM!RSCHLOCHRUMSCHNUP PERN.A SEHEN3IE$IEW~RDENDAS EKLIGFINDEN$ERNORMALE(UNDEBE SITZERHINGEGENTRiGT´SMIT&ASSUNG STREICHT SEINEM BESTEN &REUND LIE BEVOLL ~BER DIE 3CHNAUZE UND HOFFT DARAUF DASS DAS NiCHSTE (ERRCHEN &RAUCHEN OPTISCH BISSCHEN MEHR HERGIBT 7IE NENNT MAN EIGENTLICH DIESES(UNDEFLIRTEN$IRTING 5ND WANN KOMMT ENDLICH DIE !2$ 4 H E M E NWO C H E Ă‚,EBENMITDEM TOTEN (UNDÂą 5 N T E R T I T E L  Ă‚+EINE !NGST DERTUTNIXMEHRÂą FEGER UND DIE ZIVILISIERTE -ENSCHHEITKyNNTESICHMALWIEDER UNBESCHWERT AUF DIE 3TRA†E TRAUEN "~CHERTAUSCHENUNDDEN4ODEINEN GUTEN-ANNSEINLASSEN

Fr., 28.12. / 22.00Uhr

The Dinosaur Truckers

IM ROTEN DREHZAHLBEREICH. MIT DER KRAFT DER DINOSAURIER. UNGEBREMST ZUM HORIZONT. Die Energie von den Beatsteaks, den Blues von Hank Williams, die Weite von Calexico, das Tragische von Townes van Zandt durch einen Allgäuer Mähdrescher gejagt und das Gemetzel dann mit dem dylanesken Charme der Avett Brothers zusammengepappt - fertig ist das musikalische Konzept dieser feinen Combo. www.dinosaurtruckers.de/

Weitere Informationen hinten im Heft oder unter: www.hempels-augsburg.de www.facebook.com/hempels.augsburg

-AX+RUSEHAT SICH~BRIGENSSELBST ALS Ă‚IN DER 7OLLE GEFiRBTER !GNOS TIKERÂą BEZEICHNET %IN 7UNDER ALSO DASS SEINE "~CHER ~BERHAUPT NOCH VERKAUFTWERDEND~RFEN BEIALLDEM 2ELIGIONSHOKUSPOKUS DER ZURZEIT SO ANGESAGT IST $AS WiRE SOWIESO MEINEABSOLUTE7UNSCHFERNSEHSEN DUNG )N EINER &OLGE DER "2 2EIHE Ă‚$ER ,ETZTE SEINES 3TANDESÂą NIMMT

"IS ES SOWEIT IST M~SSEN WIR WEI TER MIT DEM yFFENTLICH RECHTLICHEN 4OD LEBEN MEINETWEGEN AUF :$& $ORT ERWARTET EINEN ZUM "EISPIEL DAS Ă‚-ONTAGSKINOÂą PRiSENTIERT VON 2OTKiPPCHENSEKT 7ORAUFHIN SICH NAT~RLICHDIE&RAGESTELLT7IEALTWAR EIGENTLICH2OTKiPPCHEN/BSIEDEN 3EKT ~BERHAUPT SCHON TRINKEN D~RF TE 5ND DIE &ILME SEHEN 3CHLIE† LICHISTDIEĂ‚NACHFOLGENDE3ENDUNGÂą MEISTENS F~R Ă‚:USCHAUER UNTER  *AHRENNICHTGEEIGNETÂą7ASEINSEHR R~CKSICHTSVOLLER (INWEIS DES :$&S IST SCHLIE†LICH W~RDEN SICH NEUN ZIG 0ROZENT DER 5NTERSECH ZEHNJiHRIGENZU4ODELANG WEILENBEIDEM3CHROTT )M .ORMALFALL BALLERN SICH HIER IRGENDWEL CHE .OCH %X ODER 7IEDER 0OLIZISTEN UND SONSTIGE /RDNUNGSVER H~TER DURCH EINE "ANDE $ROGENDEALER 7AFFEN SCHIEBER +INDERPORNOVERLEGER UND VERSUCHEN ZWISCHENDRIN IHRE EIGENE&AMILIEZURETTEN DIESEIT*AH RENMITDEM4ODLEBT

,EBEN M M IT D E

N E T O T UND (

%IN 'RUND F~R DIE "ELIEBTHEIT DIE SER "ALLEREI MIT +UNSTANSTRICH IST VERMUTLICH DASS MAN DAS HAUSGE MACHTE0ROGRAMMIM6ORFELD~BER STANDENHAT7ENNHIERNICHTGERADE DIE 2!& ODER IRGENDWELCHE .AZIGE NERiLEABGEFEIERTWERDEN BEKOMMT MAN GERNE KOMPLETT SPANNUNGS FREIE+RIMISGELIEFERTVON$REHBUCH SCHREIBERN DIE NICHT MAL EIN HAL BES +APITEL Ă‚,ORD 3CHMETTERHEMDÂą ZUSTANDE BRINGEN W~RDEN :URZEIT STECKENDIESE0HANTASIEABSTINENZLER


8

Siegfried Zagler: geboren am 30.04.1959 in Augsburg, Herausgeber der unabhängigen Internetzeitung DAZ (Die Augsburger Zeitung) und gefürchteter Leitartikler.

Tag&Nacht

$ASKLEINE $AS KLEINE

7ELTUNTERGANGSINTERVIEW

(ERR :AGLER WER IST SCHULD AM 7ELTUNTER GANG .IEMANDISTSCHULD$IE7ELTKANNNICHTINDEM 3INNE UNTERGEHEN DASS DARAN JEMAND SCHULD SEINKyNNTE$ASWiREEINBIBLISCHES'EMiLDE 3ICHERISTABER DASSDIE7ELTUNTERGEHENWIRD 3CHyNISTINDIESEM:USAMMENHANG DASSWIR NICHT WISSEN WANN 3ICHER IST AUCH DASS DAS 4HEMA Â7ELTUNTERGANG± UNS SEIT DER !NTIKE UNGEBROCHEN INTERESSIERT UND UNS AUCH ZU INTERESSIEREN HAT $AS 4HEMA IST SEIT *AHRTAU SENDEN UNGEBROCHEN IN -ODE 7ENN DIE 7ELT MITEINEMGyTTLICHEN3CHyPFUNGSAKTIN6ERBIN DUNG ZU BRINGEN IST DANN MUSS MAN MIT DER 6ORSTELLUNGDER!POKALYPSELEBEN7ENNNICHT DANN IST DER 7ELTUNTERGANG EIN NAT~RLICHES %REIGNIS )N MEINEM +OPF IST Â7ELTUNTERGANG± EINE-ETAPHERF~R6ERLUST &REMDBESTIMMUNG UND6ERRAT 7ENSOLL´SDENNALS%RSTENERWISCHEN

2ACHE IST ETWAS F~R 3CHWiCHLINGE WESHALB DIE MEISTEN-ENSCHENDAF~RSEHRANFiLLIGSIND)CH SELBSTVERSTiNDLICH AUCH 2ACHE IST EIN STARKES :EUG)CHGLAUBEABERNICHT DASSDER'ENUSSDER 2ACHE LANGE ANHiLT ALSO LiSST MAN BESSER DIE &INGER DAVON 2ACHE½KTION IN 2OMANEN 4HEA TERST~CKEN &ILMEN IST NICHT SELTEN GRO†ARTIGER 3TOFF Â(AMLET± Â3PIEL MIR DAS ,IED VOM 4OD± Â'RAF VON -ONTECHRISTO± UND NAT~RLICH Â-OBY $ICK±SINDDIE7ERKE DIEMICHINMEINER3CHUL ZEIT TIEF BEEINDRUCKT HABEN $AS GILT EIGENTLICH AUCHNOCHF~RHEUTE

.OCHWASZUERLEDIGEN AUFDIE3CHNELLE )CH WILL NOCH MAL DIE &ENSTER PUTZEN UND DAS !UTODURCHDIE7ASCHANLAGESCHICKEN5NDZWAR DURCH EINE IN DER MAN NOCH IM 7AGEN SITZEN BLEIBENKANN 7ELCHER 3OUNDTRACK PASST AM BESTEN ZUM 7ELTUNTERGANG %INER MIT (URRA !LSO 7AGNER Â2ITT DER 7ALK~ REN±

7ASHiTTEN3IESICHSPARENKyNNEN -EINE"EITRiGEINDIE2ENTENKASSE

7ASWERDEN3IEVERMISSEN 7ENNMANTOTIST VERMISSTMANNICHTSUNDNIE MAND7ENNMANNICHTTOTIST VERMISSTMANALLE DIEMANLIEBTE ABERNICHTMEHRDASIND

7ASKOTZT3IEAN $ER 4ABELLENSTAND DES &#! UND DASS ER EINEN 0RiSIDENTEN HAT DEM MAN EINERSEITS DANKBAR SEIN MUSS DER ABER ANDERERSEITS KAUM AUSZU HALTENIST

7ASMACHEN3IEAM4AGDANACH !M 4AG NACH DEM 7ELTUNTERGANG W~RDE ICH MICH WUNDERN DASS ES DIESEN 4AG ~BERHAUPT GIBT $AS WiRE DANN NiMLICH EIN HALBSEIDENER 7ELTUNTERGANG 6ON-ARCUS%RTLE


Anzeige

Neueröffnung am Fr. 1.12.2012

Bob´s Fast- & Slowfood im Charly Bräu

Ab 1. Dezember 2012 betreibt Bob´s Bar auch das Charly-Bräu am Oberhauser Bahnhof! Das superschöne Lokal mit drei Etagen wird dann mit neuer Speisekarte und rockigem Sound locken. Am 1.12. live dabei: Rockband „Rolling Headless“. &AST UND3LOWFOODBIETET3TEFANÂ"OB±-EITINGER DESSEN+NEI PENÂ"OBŠS#OFFEE±UNDÂ"OBŠS3PORTS "AR±INDER.EUBURGER 3TRA †ESEIT*AHRENBELIEBTUNDERFOLGREICHSIND NUNIMEHEMALIGEN #HARLY "RiUAN5NDDASISTETWASKONKRETER"URGER (OLZOFENPIZ ZA BAYERISCHE 'ERICHTE UND 3ALATE "OB BEZEICH NETSEINE+~CHEGERNEALS 6ERR~CKTE 0UNK #RAZY 2OCK &USHION +ITCHEN 7AS MAN SICH DARUNTER VORSTELLEN SOLL ,ECKERES %SSEN OHNE 2~CKSICHT AUF+ONVENTIONEN"OBŠS (OLZOFENPIZZEN SIND ZU 2ECHT BER~HMT DIE "URGERKARTE BIETET EINE TOLLE !USWAHL VON /N KEL "OBŠS +LASSIK "URGER ~BER -ONTEZUMAS 2ACHE 0EPPERONI #HAMPIGNON )TALIAN #UBA "URGER BIS HIN ZUM -EGATEIL Â&ETTE +UH± BIETET STATT DER ~BLICHEN  'RAMM (ACK FETTE  'RAMM HAUSGEMACHTE #HIPSDAZUUND'OURMETWIEAUCH'OURMANDWERDENGL~CKLICH _HNLICHE'L~CKSGEF~HLEVERSPRICHTDASÂ%LEFANTENOHR±GENANNTE 3CHNITZEL DIE SELBSTGESCHABTEN +iSSPiTZLE DIE 2UMPSTEAKS UND NOCHVIELESMEHR !REASF~RJEDEN!NLASS )M%RDGESCHO†WIRDNACHDEM5MBAUEINEGRy†ERE"ARUNDEINE NEUE"~HNEDAS!MBIENTEBEREICHERN HIERTANZTDER"iR)NDER 'ALERIEIMERSTEN3TOCKDAGEGENFINDETMANLAUSCHIGE%CKENF~R DASETWASRUHIGERE6ERGN~GEN$IE+ELLERBARIM5'ISTSPEZIELLF~R 0RIVATVERANSTALTUNGENBISCA0ERSONENGEEIGNET

*UMBO #OCKTAILSSIND0FLICHT "OBWILLSICHNICHTMIT+LEINIGKEITENRUMiRGERNM~SSEN DESHALB GIBTES#OCKTAILSFAST NURIM ,"ECHER DAF~RABERLECKERUND OBENDREINPREISWERT/B4EQUILA3UNRISE  -AI4AI  ODER #AIPI  HIERBLEIBTKEIN!UGETROCKEN"EIM 3UPERSTRONG #OCKTAILÂ4IEFSEETAUCHER±  IST DIE!BGABEVORSICHTSHALBERAUFZWEI3T~CKPRO 'ASTLIMITIERT DENN/NKEL"OBDENKTAUCHAN EURE'ESUNDHEIT +ALTHOPFENSCHORLEGIBTŠSVON4HORBRiUUNDS~F FIGE #HARLY 7EIZEN NACH HAUSEIGENEM 2EZEPT BEREITENEBENFALLSEISKALTE&REUDEN

2OLLING(EADLESS

(ATTENSCHONBEIM 5MBAU3PA†$ER"UB -AC'YVERUND"OBDER SEINE&RESSELIEBERNICHT VERyFFENTLICHHABENWILL  DESHALBDER"ALKEN

Öffnungszeiten / Kontakt Ulmer Str. 43, 86154 Augsburg Tel. 0821-450 84 84 www.bobs-coffee.de täglich ab 17 Uhr geöffnet. Bei FCA + FCB - Spielen ist 1 Stunde vor Anpfiff geöffnet.

9


10

Tag&Nacht (EMPELS

Brokof "ROKOFLEBENSEIT*AHRENIN"ERLINUNDSINDEINEWIESELBSTVERSTiNDLICHZU SAMMENGEWACHSENE/ST 7ESTBAND !LLEVIER-USIKERHATTENVON!NFANG AN EIN AUSGEPRiGTES )NTERESSE AN -USIK WOBEI DAS "EATLES &UNDAMENT EINE GRENZ~BERGREIFENDE 3ELBSTVERSTiNDLICHKEIT DARSTELLT !NSONSTEN REICHT DAS 3PEKTRUM VOM KLASSISCHEN )NDIEROCK DER ER UND ER ~BER $EPECHE-ODEBISZUR!MERICANA ,EGENDE7ILCOUND&OLKPIONIER7OODY 'UTHRIE (ERAUSGEKOMMENISTEIN3OUND DERSICHAN!MERICANAGENAUSO ORIENTIERTWIEAN&OLKUND"RITPOP ZEITLOS UNKAPUTTBAR OHNEMODERNIS TISCHE:UGABEN

Starten ! statt warten

Studium ** Duales Handelsfachwirt ** ive Die Alternat le zur Hochschu

Bieten: Praxis pur im Unternehmen, Theorie kompakt an der AK ADEMIE H A N D E L . Von Anfang an bezahlt. Verantwortung und Karriere als FĂźhrungskraft im Handel. Suchen: Abiturienten, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen. Die bei Marken nicht an Briefmarkensammlung denken. Die Trends vor anderen erkennen. Und Wirtschaft genauso spannend ďŹ nden, wie den Umgang mit Menschen.

Akademie Handel, Brienner StraĂ&#x;e 47, 80333 MĂźnchen, Fon 089/55145-23

7INTERLAND!UGSBURG

Auf zur dritten Runde VIELE ZIELE. EIN WEG. PARACELSUS.

$AS7INTERLAND!UGSBURGGEHTINDIESEM*AHRINDIEDRITTE2UNDE 3EIT %NDE .OVEMBER GIBT´S WIEDER ²%ISLAUF  (~TTENGAUDI² VOR DER #ITY 'ALERIE $IE+UNSTEISLAUFBAHNMIT(~TTENDORFHATSICHZUEINEMECH TEN 0UBLIKUMSMAGNETEN ENTWICKELT "IS  GEHT DER 3PA† TiGLICH VONBIS5HR AN(EILIGABENDBIS5HR $AS%ISLAUFENAUFDER CA QMGRO†EN&LiCHEISTKOSTENLOS 3CHLITTSCHUHEKyNNENF~RVIER %UROAUSGELIEHENWERDEN .EUINDIESEM*AHRISTDIE%ISHOCKEYARENA

AUFDERVA JUNGE'iSTEZUM3CHLiGERGREIFENKyNNEN :UMTiGLICHEN 0ROGRAMM WIE 0UBLIKUMSLAUF %ISSTOCKSCHIE†EN UND 3CHLITTSCHUH SCHULE BIETETDAS7INTERLANDSPEZIELLE%VENTSVON,ADIES.IGHTUND -iNNERABEND~BER#OMEDYUND+ABARETTBISZUM0ROMINENTENLAUF MIT3PIELERNDER!UGSBURGER0ANTHER $ASKOMPLETTE0ROGRAMMUNTER WWWAUGSBURG WINTERLANDDE

JETZT GEWINNEN! Wir verlosen 1 VW up! und 3 E-Bikes. Einfach online teilnehmen.

www.paracelsus.de/gewinnspiel

SEMINARE & WORKSHOPS z.B. n,JOEFSIFJMQSBLUJLFS n"OUJ4USFTT5SBJOFSGĂ’S,JOEFS n#VSOPVU4USFTTQSÂźWFOUJPOTCFSBUFS n7FSIBMUFOTUIFSBQFVUGĂ’S5JFSF n *OUFOTJWBVTCJMEVOH 'SBVFOIFJMLVOEF n"LVQVOLUVS &JOGĂ’ISVOH(SVOEMBHFO &OTOAUGSBURG WINTERLANDDE

In Augsburg: OberbĂźrgermeister-DreifuĂ&#x;-Str. 1 ¡ Tel.: 0821/349 95 56 www.paracelsus.de ¡ E-Mail: augsburg@paracelsus.de


Tag&Nacht

11

0ARKTHEATER

Nacht der Perlen III %SWIRDWIEDERSMARTUNDGLAMOURySIM0ARKTHEATER-USIKALISCHER(y HEPUNKT DES DRITTEN ±3MART 2ADIO "ALLS² DER SAGENUMWOBENEN ±.ACHT DER0ERLEN² ISTDIE&ORMATION#LUBDES"ELUGAS$IEELF-USIKERSINDVIEL LEICHT DAS ANGESAGTESTE .UJAZZ 0ROJEKT %UROPAS MIT !MERICAN "LACK 3OUL 3WING UND "RAZIL "EATS &~R HEI†E 4ANZ SOHLEN IM !NSCHLUSS SORGT EIN ABSOLUTER %X PERTE$*3MUDOJA DER VON DEN &ANTASTISCHEN 6IER DREHT DIE 4ELLER

5NI!UGSBURG

Wohlfühlatlas für Großraum Augsburg

2ICHTUNG /LDSCHOOL (IP(OPUNDGROOVIGEM 3OUL DER ER ER UND ER 5ND WIE IMMER GILT DAS -OTTO 0LEASE COMEOVERDRESSED

7OHLBEFINDEN 3ICHERHEITSGEF~HL 5MWELTQUALITiT INSGESAMT)NDIKA TOREN F~R ,EBENSQUALITiT IN DER 2EGION !UGSBURG SIND IN DIESEM EINZIG ARTIGEN"UCHDARGESTELLT3EIT!PRILWURDENDURCH"EFRAGUNGENVON MEHRALSEINEM0ROZENTDERCA"EWOHNERDER2EGIONDIE%RGEB NISSE ERMITTELT UND ZU EINEM SPANNENDEN UND AUFSCHLUSSREICHEN !TLAS ZUSAMMENGESTELLT 6ERANTWORTLICH ZEICHNET DER ,EHRSTUHL F~R (UMAN GEOGRAPHIEUND'EOINFORMATIKUNTERDER,EITUNGVON-ARKUS(ILPERTIN :USAMMENARBEIT MIT DER 3TADT :EITUNG )N DEREN &ILIALEN UND IM "UCH HANDELISTDER!TLASF~R %UROERHiLTLICH

JEDE MÜHE WERT: KINOGUTSCHEINE ZUM FEST! Jetzt verschenken oder schenken lassen: Auch in

€ 29,90

Wertgutscheine Für Filme, Drinks oder Snacks

Liebe in Dosen 2 x Kino, 2 x Getränk, 1 x Snack

5-Sterne-Ticket 5 x Kino auf einer Karte Event-Ticket 5 x Oper, Theater oder Konzert

Erhältlich in Ihrem CineStar oder unter cinestar.de


Tag&Nacht "OXERIN !NDREA 3TROHMAIER FEIERT  -EISTER SCHAFT

Welcome-Party in „La Boqueria“ !UGSBURGHATEINE-ENGEINTELLIGENTER&RAUEN CHARMANT GUTAUSSEHEND UND WIESICHNUNIMMERMEHRZEIGT AUCHSCHLAGKRiFTIGE$IESYMPA THISCHE !NDI FEIERT IHREN DRITTEN DEUTSCHEN -EISTERSCHAFTSTITEL UND +OL LEGIN .IKKI !DLER IST 7ELTMEISTERIN 7IR GRATULIEREN GANZ HERZLICH UND W~NSCHEN UNS UND DIR NOCH MEHR %RFOLGE 5ND WENN AB  DIE NEUE 4APAS "ARVON!NDI3TROHMAIERSBR~DERLICHEM&REUND+ARIMEHEM#AFm -ADLEN DASÂ,A"OQUERIA±AM%LIAS (OLL 0LATZFR~HER'ALERIE +NEIPE ERyFFNET WARTENWIRTiGLICHDARAUF DASSDEIN&ITNESSTRAININGEINMALEIN 'LAS 7EIN ERLAUBT STATT DEM 0OWER 'INSENG $RINK 7EITERE )NFO UNTER WWWANDREA STROHMAIERDE

+ANTINE

Der neue Freitag: ”We’re happy!” ²4ONIGHTWEHAVETODANCEIT±IST DAS -OTTO DES NEUEN &REITAGS IN DER +ANTINE )NDIE )NDIETRONICS "RITPOP )NDIE &OLK WIEIMMERES AUCHHEI†ENMAG EGAL (AUPTSA CHEEINGiNGIG (AUPTSACHETANZ BAR 3EID HAPPY UND FEIERT MIT -R  -RS "RIGHTSIDE DEM ALTEN (ASEN&AB8,&AST&OOD UNDDEM NEUENBEZAUBERNDEN4ALENT&RAU 0IMMS ZU NEUEN +RACHERN UND ALTEN+LASSIKERNDERALTERNATIVEN 4ANZMUSIK %S ERWARTEN EUCH "ANDSWIE-UMFORD3ONS 4HE 7OMBATS 4HE&RATELLIS 4WO$OOR #INEMA #LUB 6AMPIRE 7EEKEND "LOC 0ARTY 4HE "LACK +EYS 4HE 3MITHS

"ARBARASAAL

Best of Geisterfahrer

POWERVOICE E AUGSBURG Layout: fuenfZinnen Medienagentur | www.fuenfzinnen.de

12

! K C O R S A M CHRIST SPECIAL-GUTSCHEINE THE VOICE OF SANTA Einzel-Vocalcoaching 1x90 min

SING RUDOLPH Einzel-Vocalcoaching 2x90 min

ANGELS BREATH Tipps & Tricks zur korrekten Gesangsatmung - Workshop Sa. 23.02.2013 - 14 bis 16 Uhr

49,- €

(statt 60,- €)

99,- €

(statt 120,- €)

25,- €

(statt 50,- €)

Weitere Infos und Termine unter: www.powervoice-augsburg.de · 0170 - 580 17 78 · 0821 - 49 51 07

!UGSBURGSBEKANNTESTER+A BARETTISTISTAUF"EST OF 4OUR )N SEINEM 0ROGRAMM ±)M MER AUF DER RICHTIGEN SEITE² BRINGT 'EISTERFAHRER 3ILVANO 4UIACH DIE HEI†ESTEN "UCH TIPPS DER 3AISON REFERIERT ~BER ALTE UND NEUE 4ODS~N DEN UND ZEIGT WIE MAN IN DEN(IMMELKOMMT!U†ER DEM GIBT´S NAT~RLICH NEUE %RKENNTNISSE~BER!UGSBURG UND SELBSTREDEND IST AUCH DER 2ANZMAYER MIT VON DER 0ARTIE $ER JiHRIGE IST VIELLEICHT ETWAS RUHIGER GE WORDEN ABERSEIN!NSPRUCH STEHT ±-EIN !NLIEGEN IST ES DIE ,EUTE INTELLIGENT ZU UNTERHALTEN² SAGT4UIACHIN UNSEREM)NTERVIEWAUF3EITE  +ARTEN AN ALLEN BEKANN TEN6ORVERKAUFSTELLEN


Tag&Nacht

13

3TROMAUFWiRTS

Tollwood Winterfestival 2012 %LEKTRISIERENDES GIBT ES AUCH IM 4HEATERZELT ZU SEHEN 4OLLWOOD PRiSEN TIERTINDER2EIHE²:IRKUSSE +ULTUREN²:IRKUSPRODUKTIONEN AUS VIER +ULTUREN¯6IETNAM +OLUMBIEN -AROKKOUND4SCHECHIEN $IE#OMPAGNIENSTEHENF~RDIE:IRKUSTRADITIONUND KULTURIHRES,ANDES UNDGEWiHRENSPANNENDE%INBLICKEINIHR,EBEN²,ANG4OI¯-ON6ILLAGE² WIDMETSICHDEM!LLTAGINEINEMTRADITIONELLENVIETNAMESISCHEN$ORF  #IRCOLOMBIAZEIGTAUFARTISTISCHE!RTDASRAUE,EBENAUFDEN3TRA †EN +OLUMBIENS   :IMMERMANN  DE 0ERROT STREIFEN IN ²#HOUF /UCHOUF²DURCHDIE!LTSTADTGASSENEINERMAROKKANISCHEN-ETROPOLE  UNDDER#IRK,A0UTYKAPRiSENTIERTTSCHECHISCHEN:IRKUSZWISCHEN 4RADITIONUND-ODERNE   )M 7ELTSALON GEHEN DIE "ESUCHER AUF DIE 2EISE ZU AKTUELLEN POLITISCHEN "RENNPUNKTEN ZU7UNDERNDER.ATURUNDZU-ENSCHEN DIE5NMyGLICHES MyGLICH MACHEN %UROPAPOLITIKER $ANIEL #OHN "ENDIT %NTWICKLUNGSHEL FERIN $R !UMA /BAMA UND 3CHRIFTSTELLER )LJIA 4ROJANOW GEHyREN UA ZU DEN'iSTEN DIEINDEMMULTIMEDIALGESTALTETEN:ELT~BER7EGEZUEINEM VERANTWORTUNGSVOLLEN-ITEINANDERDISKUTIEREN 2UND0ROZENTALLER6ERANSTALTUNGENFINDENBEIFREIEM%INTRITTSTATT$AS &ESTIVALENDETMITDERGRO†EN3ILVESTERPARTYMIT,IVE "ANDSUND$*SAUF F~NF !REAS ODER BEI DER 6ARIETm 3ILVESTERGALA MIT  'iNGE -EN~ IN "IO 3PITZENQUALITiT

#IRK,A0UTYKA#IRCO!EREO²3LAPSTICK3ONATA±&OTO0AVEL+OLSKY

²3TROM AUFWiRTS² LAUTET DAS -OTTO DES 4OLLWOOD 7INTERFESTIVALS DAS VOM  .OVEMBER BIS ZUM  $EZEMBER AUF DER -~NCHNER 4HERESIEN WIESESTATTFINDET6ORDER+ULISSEDESALTERNATIVEN4OLLWOOD 7EIHNACHTS MARKTESMITINTERNATIONALEM+UNSTHANDWERKUNDBIO ZERTIFIZIERTER&ES TIVALGASTRONOMIEGEHTES²3TROMAUFWiRTS²¯BEISPIELSWEISEIM²% 7ERK² IN DEM DIE "ESUCHER ALLES RUND UM DIE ²%NERGIEWENDE² ERFAHREN 7IE FUNKTIONIERENDER5MSTIEGAUF²SAUBERE%NERGIEN²UNDDIE%NERGIEWEN DE IN $EUTSCHLAND 7AS KANN JEDER EINZELNE TUN F~R EINE :UKUNFT MIT 7IND 3ONNEUND#O &OTO"ERND7ACKERBAUER

Verlosung von je 5 x 2 Tickets auf www.vrbank-hg.de Ihr neues VR-Bank-Girokonto belohnen wir beim ersten Lohn-/Gehaltseingang mit

50,00 € Startguthaben Gutschein im „fantasy on snow“ - Bonusheft

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Eine starke Bank für eine Region

VR VR-Bank Handels- und Gewerbebank erbebank

Tickets gibt´s in unseren Geschäftsstellen in Augsburg-Kriegshaber, Gersthofen, Meitingen und Wertingen. ertingen. VR-Bank-Kunden mit der „FCA-Bank-CARD“ erhalten in o.g. Geschäftsstellen pro Fahrt eine Ermäßigung

von 5,00 €.


14

Tag&Nacht

AUGSBURGS -%)34%27%2+% Geistreiche Blicke auf eine verkannte Stadt von Professor Dr. August Spätzle

>>

Die ScheiĂ&#x;e ist ziemlich am Dampfen in der Es sind fĂźr

Stadt. Doch wie so oft werden die Schwächen

gewĂśhnlich bĂśsartige

des BĂśsewichts ihn am Ende aus luftiger Fall-

Geister, die Augsburg un-

hĂśhe in die politische Gosse stĂźrzen. Im ersten

terstellen, es fehle der Stadt

Akt lässt das AAA den Schley einige Hofdamen

an einer gewissen Weltläufigkeit.

des hohen Hauses roh als „BlĂśde Weiber“ be-

Ein Vorwurf, der freilich die meisten mittel-

schimpfen, als diese nicht so wollen wie er.

kleinen oder mittelgroĂ&#x;en oder gernegroĂ&#x;en

Der Gribl schĂźttelt ob solcher Grobheiten im

Städte trifft. Um so schÜner ist es, wenn aus

BĂźhnenhintergrund bereits besorgt den Kopf.

einem solchen MetropĂślchen die Kunde dringt,

Im zweiten Akt nimmt die Demontage des Sch-

+OLLABORATIONLIQUIDCLUB EGO&-

dass auch hier GroĂ&#x;es geschaffen werden kann

ley seinen weiteren Lauf, auf einer Sitzung

PartyEgo am 08.12.

- und seien es

des hohen Rates erregt ein unbescholtner,

Dramen. Angelehnt an ein Werk Shakespeares

braver Mann den Zorn des wĂźtenden Schley,

wurde nun „Des Widerspenstigen Zähmung“

dieser beleidigt den rechtschaffenen Herrn als

gegeben. Auf dem Szenenfoto sieht man die

„Arschloch“ und leugnet seine Verbalinjurie

Hauptfigur des StĂźcks: den Schley. Er wird

auch noch keck. Am Ende der Szene hĂśrt der

von den Schreibern (Augsburger Allgemeines

Beleidigte vom Angriff des Schley und fordert dessen Kopf, wahlweise kĂśnne es aber auch ein Verfahren vor Gericht sein. Doch das AAA weiĂ&#x; natĂźrlich,

dass

bloĂ&#x;e

Schimpferei noch keinen Ăźberzeugenden wicht

BĂśse-

ausmacht,

der

BĂśsewicht muss Hand anlegen. Die Umsetzung dieser Anforderung

"EREITS ZUM ZWEITEN -ALE KOLLABORIEREN DER HIPPE 3ENDER EGO&- UND DER LIQUIDCLUB BEI EI NER 0ARTYVERANSTALTUNG DIE JETZT WOHL ZUR 2EIHE ERKLiRT WERDEN DARF )M FRISCH RENOVIERTEN UND DAMIT MAL WIEDER GEPIMPTEN 4RENDCLUB AN DER -AXSTRA†E NEBEN DEM 3TANDESAMT SERVIERT $* UND EGO&- -ODERATOR $OMINIK +OLLMANN AB  5HR EIN BUNTES 0OTPOURRI AUS (IP(OP #LASSICS 0ARTYSOUNDS #HARTBREAKERNUNDDEMTYPISCHEN %GO&- 3OUND $IE REGULAR DATES IM LIQUID SIND ~BRIGENS -I 0ARTY MACHT GL~CKLICH &R &REITAGS &EIEREI 3A 3ATURDAYS

'OLDEN'LIMMER"AR

Advent mit Star

gelingt

dem AAA grandios. Der Autorenkollektiv) des Dramas als machtbeses-

letzte Akt: Der Schley trottet eines Nachts mit

sener Grande inszeniert, der schimpfend, pĂś-

zwei Saufkumpanen betrunken durch die Stadt,

belnd, prĂźgelnd, nĂśtigend und raubend durch

die zwei Begleiter verkĂźnden, dass sie nach

das StĂźck tobt. Immer mit dem einen Ziel vor

Hause wollen, rufen einen Chauffeur heran,

Augen, die Macht im Hause mit den Initialen

steigen bei ihm ein, winken freundlich, fahren

CSU zu erlangen. Ein raffinĂśser Kniff des Re-

los und halten gleich darauf. Nun entwickelt

giekollektivs ist hierbei, dass der bebrillte BĂś-

sich ein ungeheurer Tumult: Alle schlagen auf-

sewicht eher bubenhaft wirkt. Doch gerade

einander ein, Schley mittendrin - Heulen und

die Unbeherrschtheit eines Lausbuben macht

Zähneklappern! Vorhang zu, letzte Szene: Der

den Schley so unberechenbar. An erster Stelle

Schley sitzt in einem Gerichtssaal, ihm werden,

der Widersacher steht der Stadtherr: der Gribl.

neben seinen bisherigen Grobheiten, Raub und

Er wird vom Augsburger Allgemeinen Autoren-

wĂźstes Verhalten vorgeworfen. Der Chauffeur

kollektiv (AAA) als besorgter Don gezeichnet,

tritt auf, schildert eindrĂźcklich die Vergehen

der die teuflischen Triebe des Schleys ratlos,

des Schley. Im Hintergrund des Gerichtssaals

verdrossen verfolgt, voll der Sorge um Haus

sieht man die Granden, die bislang mit dem

und Stadt und Macht. Schon schickt sich der

Schley verbĂźndet waren, flĂźstern und von Sch-

Schley an, durch geschickte WinkelzĂźge, ge-

ley abrĂźcken. Dieser sitzt eingesunken auf der

paart mit RankĂźne, den Rat der Stadt zu spal-

Anklagebank, verteidigt sich, will sich erklären,

ten, die Anhänger des Gribl mit Verdruss zu

kämpft und - verliert. Der Richter spricht das

beschweren, junge und alte Granden um sich

Urteil - schuldig: Der Schley tritt von ab. Der

zu scharen, nach dem Zepter zu gieren, kurz:

Vorhang fällt.

)M$EZEMBERISTSOEINIGESLOSINDER'OLDEN'LIM MER"ARAM3CHMIEDBERG!NALLEN!DVENTSSONNTA GENGIBTESSCHONAB5HRSELBSTGEMACHTE+UCHEN UNDLECKERE(EI†GETRiNKE!MBIETETSICHDIE FANTASTISCHE'ELEGENHEIT DENAUSTRALISCHEN3INGER 3ONGWRITER3COTT-ATTHEWMALIMINTIMEN2AHMEN ZU ERLEBEN -IT SEINER Ă‚0ERSONAL (ITPARADEÂą WIRD DER+UMPELVON-IKE3KINNERAUFDERKLEINEN"~H NESEINE,IEBLINGSLIEDERZUM"ESTENGEBEN+ARTEN F~RDIESES+ONZERTGIBTESF~RZEHN%UROINDER"AR $IE IST IN DER 7EIHNACHTSWOCHE VON  BIS  ~BRIGENS TiGLICH GEyFFNET &~R ALLE DIE KEINE ,UST HABEN SICHAUFEINE3ILVESTERVERANSTALTUNGFESTZU LEGEN STEHENZURLETZTEN3AUSEINAB5HRDIE 4~RENOFFENWWWGOLDENGLIMMERDE


Tag&Nacht &~RDENPERFEKTEN+AFFEEGENUSS¨

Kaffeevollautomaten von Imburgia Elektrotechnik !UCHWENNIMMERWIEDERVERSCHIEDENEALT BEWiHRTE WIE AUCH NEUKREIERTE 'ETRiNKE

MONDO SONDERN SETZT EBENSO AUF PERFEKTE :UBEREITUNGSTECHNIK

VERSUCHENIHNVONDIESEM0LATZZUVERDRiN GEN¯DER+AFFEEISTUNDBLEIBTDIE.UMMER

.EU*ETZTAUCHIN'ERSTHOFEN

EINSIM"~ROUNDAM!RBEITSPLATZ 6OM 6ERTRIEB ~BER 3ERVICELEISTUNG BIS ZUR

3EIT DEM -iRZ SORGT )MBURGIA JETZT AUCH MIT EINER &ILIALE IN 'ERSTHOFEN F~R 3TADTGE

2EPARATUR ¯ F~R 0RIVAT WIE F~R "USINESS ¯

SPRiCH)NMODERNUMGEBAUTEN2iUMENDES

BIETET )MBURGIA EINEN 3ERVICE DER IN SEI

+OOPERATION 0ARTNERS %LEKTRO *ORDAN WIRD

NEM5MFANGSOKAUMZUFINDENIST$ABEI SETZT DAS 4EAM AUF 3PITZEN +AFFEEMASCHI

)HNEN NUN ZUM 3TAMMSORTIMENT AUCH DIE

NENDEREXKLUSIVEN-ARKEN*URAUND-AC

*URA UND -ACCHIAVALLEY PRiSENTIERT .EU HEITENUND3ONDERMODELEDIENURDEM0RE

CHIAVALLEY

+AFFEEWELT VON )MBURGIA MIT DEN -ARKEN

MIUM 0ARTNER VORBEHALTEN SIND WIE AUCH $IE 0ROFESSIONAL 6ARIANTE DER NEUEN 0RO DUKTREIHEAUSDEM(AUSE*URASETZTSOWOHL IN $ESIGN ALS AUCH IN &UNKTIONALITiT UND "EDIENERFREUNDLICHKEITNEUE-A†STiBE%IN 6OLLAUTOMAT DER %XTRAKLASSE DER PERFEKT DORTEINGESETZTWERDENKANN WO SICH +UN DEN 'iSTE UND -ITARBEITENDE SELBER MIT +AFFEESPEZIALITiTENBEDIENEN !UCH F~R DIE +AFFEEZUBEREITUNG AUF TRA DITIONELLE !RT HAT DER &AMILIENBETRIEB IN +ISSING DAS 2ICHTIGE 7ER BEI +AFFEE AUF DEN FEINEN 5NTERSCHIED 7ERT LEGT BELiSST ESNICHTBEIEXZELLENTEN2ySTPRODUKTENWIE Z " )MBURGIA´S EIGENE +AFFEEMARKE 'IRO

DAS,INIENSORTIMENTWERDENDURCHGESCHUL TES 0ERSONAL UND +OMPETENZ GEZEIGT %INE !NLAUFSTELLEAUCHF~R'ERiTEMIT3TyRUNGEN IST IM ,ADEN 2EPARATUREN WERDEN DANN IN +ISSING IM 3TAMMHAUS DURCHGEF~HRT NACH DER 2EPARATUR WIRD )HNEN DAS 'ERiT IN 'ERSTHOFEN WIEDER ZUR !BHOLUNG BEREIT GESTELLT !UCH BEI &REMDGEKAUFTEN 'ERiTEN ODER 'ARANTIE $ER (ERSTELLER AUTORISIERTER 0REMIUM 0ARTNER WICKELT ALLES IN EIGENER 7ERKSTATTF~R3IEAB $ERPERFEKTE+AFFEEJETZTAUCHIN'ERSTHOFEN IN DER $ONAUWyRTHER 3TRA†E  3CHMECKEN 3IEDENFEINEN5NTERSCHIED

'ESCHiFTSF~HRER2OBERTUND!LEXANDER)MBURGIA

STADTGESPRÄCH ... jetzt auch in Gersthofen!  # "       ELEKTRO JORDAN   ! $    

86368 Gersthofen  ! $ 1(-)3+----(

3  '450 '  !' # 

86438 Kissing

3/  2!% 5    4&

$. 1(-)**3*,**( !!! 

15


Tag&Nacht McTramp -IT SEINER TOLLEN !USWAHL AN N~TZLICHEN !USR~STUNGSGEGENSTiNDEN F~R 7ANDERER "ERGSTEIGER 0FADFINDER !NGLER UND 'LOBETROTTER HAT SICH

3TADTHALLE'ERSTHOFEN

Uwe Ochsenknecht & The Three Rednosed Reindeers )N SEINEM GRO†EN 8 MAS -ONOLOG REFLEKTIERT 5WE /CHSENKNECHT DIE .yTE DES 7ESTEUROPiERS IN DER 6ORWEIHNACHTSZEIT %IN TRASHIG SKURRIL KOMISCHER6ORWEIHNACHTSABEND ANDEMSICHEIN+LISCHEEANDASANDERE REIHTDIE.OTMITDEN'ESCHENKEN DER&AMILIE DEM4ANNENBAUM'ERA DEAUSDER+ONFRONTATIONMITDEM)MMERGLEICHENZIEHTDAS0ROGRAMM SEINEN 7ITZ $IE DREI VIRTUOSEN *AZZER "OBBI &ISCHER 'REGOR UND 6EIT (~BNER FINDEN SICH IN DIESER KURZWEILIGEN 5NTERHALTUNG ZUM IRONI SCHEN4RIO²4HE4HREE2EDNOSED2EINDEERS²ZUSAMMENUNDINTONIEREN DREISTIMMIGWUNDERBARNEUE!RRANGEMENTSVON7EIHNACHTSKLASSIKERN UNTER"~HNENSCHNEE

-C4RAMPSEIT*AHRENEINENGUTEN2UFERWORBEN.EBEN/UTDOORKLEIDUNG WIE 4REKKINGHOSEN *ACKEN 3OCKEN -ERINOWOLLE UND 0ONCHOS BIETET -C4RAMPALLES WASDER#AMPERBRAUCHT+OCHER ,AMPEN -ESSER +OM PASSE 'ASKARTUSCHEN IN ALLEN 'Ry†EN /UTDOORSEIFE (ANDT~CHER AUS -ICROFASER -OSKITONETZE UND -~CKENMITTEL )M +ELLER GIBT ES EINE !B TEILUNG MIT :ELTEN #AMPINGMyBELN &ELDBETTEN UND (ORDENTyPFEN AUS %MAILLEUND%DELSTAHL AU†ERDEM2UCKSiCKEVON4ATONKA &JiLLRiVEN (EL SPORTUND3ALEWA ,UFTMATRATZEN )SOMATTEN4HERM!2EST UND3ANDALEN VON4EVA%INGUTES3ORTIMENTVON!RMEEWARENMIT(OSEN 0ARKAS 3CHLAF SiCKEN +OCHGESCHIRR 7OLLDECKENUND*ACKENRUNDETDAS'ANZEAB$ADER )NHABERSELBEREINBEGEISTERTER!FRIKAFAHRERISTUNDSCHONAUFALLENHOHEN "ERGEN!FRIKASUND3~DAMERIKASWAR ISTGUTE"ERATUNGSELBSTVERSTiND LICH -C4RAMP *AKOBSPLATZ  DIREKT AN DER (ALTESTELLE &UGGEREI WWW MCTRAMP OUTDOORDE

#LUB)DEAL

Matt Star vs Robert Drewek 2ENOMMIERTE ,ABELS WIE )NTERNATIONAL &REAKSHOW /POSSUM 2EC ODER -OMENTUMBEDIENTENSICHDER+~NSTEVON-ATT3TAR3ELBST#OCOON 2E CORDINGSPACKTE²!M)$REAMING²AUFDIE#OMPILATION²(²3EINEN-U SIKSTILBEZEICHNET-ATTWIEFOLGT²%VERYTHING)LIKE²ODER²-ICRO0HUNK² $A KOMMT DANN VON !MBIENT UND 4RIP(OP 3ACHEN BIS HIN ZU (OUSE UND4ECHNODERHiRTEREN'ANGARTALLESAUFDIE4ELLER WASGEFiLLT JENACH 3TIMMUNG EBEN )M #LUB GEHT ER MEISTENS GANZ STRIKT UND ZIELSTREBIG VOR4ANZBARMUSSESSEIN'EHTESUMGROOVIGE(OUSE4ECHNO )MPRES SIONEN IST2OBERT$REWEKDERRICHTIGE-ANN"EIDE0LATTENDREHARTISTEN SINDAMINDER'yGGINGER3TRA†EZU'AST

&OTOCREDIT'ABRIELE-EROS

16

-/2.).' 34!2 2%6)6!, 0!249).$%24!.:"!2

Früher war halt sogar die Zukunft besser! $IE-ORNING 3TAR$ISCO 4IMEDERERUNDERISTTATSiCHLICHUNVERGESS LICHF~RDIEDAMALIGEN-ODSUND0OPPER DIEHEUTEIMMERNOCHDAS3OFA VERLASSENUNDAUFDIE0ISTEGEHEN$*(EINER DERZUDENLEGENDiREN-OR NING 3TAR:EITENRESIDENT$*WAR LiSSTDIEGEILENALTEN.UMMERNWIEDER RAUSUNDDIE4ANZGENEDER'iSTERUFENAUTOMATISCHDIE6ERZ~CKUNGUND DIE"EWEGUNGENDER*UGENDZEITWIEDERAUSDEM3PEICHERAB +AUM ZU GLAUBEN DA HABEN MANCHE AUCH NOCH DIE +LAMOTTEN VON DA MALSIM3CHRANKUNDHEUTEABENDRAUSGEZOGEN RIECHENNICHTMALNACH -OTTENPULVER ODER DEM DAMALS VORHERRSCHENDEN :IGARETTENRAUCH DAS WARHALTNOCH1UALITiTDAMALS BEIDER-UCKEWIEBEIDER-ODE $IENiCHSTE2EVIVAL 0ARTYISTSCHONANGESETZTDIEe 0ARTYMIT$*2EINER UND$*&RANKYAN DIEAM&RDEN,ADENROCKT!LTES%ISENREANIMATED


Tag&Nacht 7EIHNACHTSMARKTIM$AMENHOF

Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro

!M  ERyFFNET DER EXQUISITE 7EIHNACHTSMARKT IM $AMEN HOF DES &UGGERPALAIS IN DER -AXIMILIANSTRA†E  )N DEM AU †ERGEWyHNLICH SCHyNEN 2ENAISSANCEHOF FINDET ERSTMALIG EIN GEHOBENER7EIHNACHTSMARKTMITEXQUISITEN3TiNDENUNDEINER ANSPRUCHSVOLLEN 'ASTRONOMIE STATT 'L~HWEIN 0UNSCH HEI†E 3PRIZZVARIATIONEN UND #HAMPAGNER LASSEN DIE KALTE *AHRESZEIT ZUM6ERGN~GENWERDEN &~RDASLEIBLICHE7OHLSORGEN7ILDGU LASCH +iSSPATZENUNDWARMER3CHINKENIM"ROT $IE %RyFFNUNG IST AM &REITAG  UM  5HR AN DIESEM 4AG ISTSOGARBIS5HRGEyFFNET !BDANNHATDER7EIHNACHTSMARKT IM$AMENHOFIMMERVON$ONNERSTAGBIS3ONNTAGVON 5HR GEyFFNET $ANACHODERAUCHDAZWISCHENZUM!UFWiRMEN 4O ILETTENBESUCH ETC KANN MAN GEM~TLICH IN DEN NEUEN &UGGER KELLERGEHEN (IERBIETEN-ARCUND4ORSTEN3CHIEMANNINEINER AU†ERGEWyHNLICHEN5MGEBUNGAUSGESUCHTE7EINE 4APAS FEI NE-EN~SUNDEINETOLLE3TIMMUNG !N(EILIGABENDFINDETDAS FRyHLICHE6ORGL~HENIM$AMENHOFSCHONAB5HR ABERDANN NURBIS5HRSTATT 3CHIEMANN´S 'ASTRONOMIEIM&UGGERPALAIS &UGGERKELLER $AMENHOF :OFENHOF -ARC4ORSTEN3CHIEMANN'"2 -AXIMILIANSTRA†E¯!UGSBURG 4EL   WWWSCHIEMANNSCOM

17


18

Tag&Nacht Weihnachtsinsel 2012 3EIT  WIRD DIE 7EIHNACHTSINSEL AM :EUGHAUS VOM ²6EREIN ZUR &yRDERUNG VON +UNST 3PIEL UND (ANDWERK E6² VERANSTALTET !BSEITS DER(EKTIKDER6ORWEIHNACHTSZEITBIETETSIE0LATZF~R-USEUND2UHE ZUM0LAUDERN!NDEN-ARKTSTiNDENWIRDHOCHWERTIGES+UNSTHAND WERKVONDENJEWEILIGEN+~NSTLERSELBSTPRiSENTIERT DASBESTAUNT AN GEFASST UND NAT~RLICH AUCH GEKAUFT WERDEN KANN $AS UMFANGREICHE +INDER UND+ULTURPROGRAMMIMBEHEIZTEN:ELTUNDBEIFREIEM%INTRITT ISTDAS(ERZST~CKDER6ERANSTALTUNG%SWIRDDURCH6ERKiUFEAN"RAT WURST UND'L~HWEINBUDESOWIEDURCHDIE3TANDGEB~HRENFINANZIERT !UCH DAS UNTERSCHEIDET DIE 7EIHNACHTSINSEL VON ANDEREN -iRKTEN 0ROGRAMMWWWWEIHNACHTSINSELDE

(OFFMANN +ELLER

Der Herr Polaris & Kazz & Mader 2UND EIN *AHR IST VERGANGEN SEIT DER 0LATTENTAUFE DES $EB~TALBUMS ÂDRE HENWENDEN±DES!UGSBURGER3INGER 3ONGWRITERS"RUNO4ENSCHERTAKA $ER(ERR0OLARIS.EBENVIELEN+ONZERTENINGANZ$EUTSCHLANDHATER&ILM MUSIK F~R DIE "2 0RODUKTION Â-ONAS "~RGERMEISTER± GESCHRIEBEN DIE IM *ANUARAUF!RTEUNDIM"2GEZEIGTWIRD:UM*AHRESENDEUMGIBTSICH"RU NOMITPROMINENTER4RIOBESETZUNG-ARKUS#HRIST+AZZ +ITTY%MPIRE UND *AKOB-ADER$EAR*OHN,ETTER #ARPET +AZZ&OTO RECHTS ISTZUSTiNDIGF~R .OISE &L~GELHORN 'ITARRE UND 3CHLAGZEUG -ADER LINKS BEDIENT -OOG 6IBRAPHON 'LOCKENSPIELUND3CHLAGZEUG "RUNO-ITTE SPIELT'ITARREUND SINGT"EGINN5HR 4ICKETS~BERS4HEATER!UGSBURG


Tag&Nacht 'RANDHOTEL#OSMOPOLIS

Birdt & Kopfleuchten "IRDTSINDEIN$UOAUS%INDHOVEN BESTEHENDAUS"ARDTVANDER $ENNEN 'ITARRE 'ESANG UND *ANNE -ANSENS 'EIGE 'ESANG  6AN DER $ENNEN EIN &REUND DES IN !UGSBURG HOCHGESCHiTZTEN KANADISCHEN 3INGER 3ONGWRITERS #RAIG "JERRING ALIAS OLDSEED

SCHREIBT MELANCHOLISCHE ,IEDER MIT GEHALTVOLLEN 4EXTEN UNTER 6ERWENDUNGVON%LEMENTENAUS#OUNTRY &OLKUND!MERICANA !UFDERAKTUELLEN4OURWERDENDIEBEIDENVON3ASCHA3CHMITTAN !KKORDEON UND 'LOCKENSPIEL UNTERST~TZT DER AUCH DAS 6ORPRO GRAMMBEISTEUERT 5NTERSEINEM+~NSTLERNAMEN+OPFLEUCHTEN SPIELTERKLEINE VERSPIELTE-ELODIENAUFDEM!KKORDEON VORWIE GEND7ALZER BEVORZUGTIN-OLL"ITTENICHTSCHUNKELN

Das Varieté in der Kälberhalle .ACHDEMSENSATIONELLEN%RFOLGIMLETZTEN*AHRLiDT!LEXANDER-ERKAM UND  WIEDERINDIE+iLBERHALLEUNDBIETETEINABWECHSLUNGSREICHES6ARIETm 0RO GRAMM INTERNATIONAL BEKANNTER +~NSTLER BEGLEITET VON EINEM EXQUISITEN $REI 'iNGE -EN~DERHAUSEIGENEN-EISTERK~CHE %NDLICHKANNMANSICHVOM7EIH NACHTSTRUBELVERABSCHIEDEN SICHZUR~CKLEHNENUNDALLE3INNEVERZAUBERNLASSEN $AS²&ESTZUM&EST²WIRDSOZUEINEM%RLEBNISF~RDIEGANZE&AMILIE DASEINEM NOCHLANGEIN%RINNERUNGBLEIBENWIRD $AS²6ARIETmINDER+iLBERHALLE²ISTDIEPER FEKTE'ESCHENKIDEEZUM7EIHNACHTSFEST $ER VIELFACH AUSGEZEICHNETE -AGIER -ERK F~HRT UNTERHALTSAM DURCH DEN !BEND UNDPRiSENTIERT6ARIETm $ARBIETUNGENWIERASANTE*ONGLAGE SCHRiGE#OMEDY VER BL~FFENDE:AUBEREIUNDATEMBERAUBENDE!RTISTIK $IE+~NSTLERKONNTENBEREITSIN RENOMMIERTEN6ARIETmSWIEDEM7INTERGARTENIN"ERLINODERDEM'/0IN(ANNO VERUND-~NCHENDAS0UBLIKUMBEGEISTERN %INTRITTSKARTENDIREKTINDER+iLBER HALLEODERUNTERWWWKAELBERHALLEDE

+"'$#))

-'!"***#'#'!

g eits-Trainin

Fahrsicherh

Gutschein *AZZCLUB!UGSBURG

Swingglöckchen zum Jahresausklang .ACHDEMUMJUBELTEN'RO†KONZERTIMTIMSTARTETEIM.OVEMBERDIEMONATLICHE 6ERANSTALTUNGSREIHEDES*AZZCLUB!UGSBURGIM3TRIESE %RSTER!CTWARDAS1UARTETT DES'ITARRISTEN2~DIGER%ISENHAUER :UR²%ND/F 4HE 9EAR 0ARTY² AM  KOMMT EIN GANZ SPEZIELLER'AST -ISTER3UPERDRUMMING0ETE 9ORK &OTO !LEX 7ERKMEISTER HyCHSTPER SyNLICHSWINGTMITDERKANADISCHEN3iNGE RIN .INA -ICHELLE DEM 3AXOFONISTEN #LAUS +OCH SOWIE +UNO +~RNER AN DEN 4ASTEN )M *ANUARGEHT´SDANNHOCHKARiTIGWEITERMITDER ²"OTSCHAFTERINDER"OSSAIN$EUTSCHLAND± 6I VIANEDE&ARIAS DERUMJUBELTENNEUEN3TIM ME "RASILIENS "EGINN JEWEILS  5HR

6ORVERKAUF 2IEGER +RANZFELDER -AXI MILIANSTRA†E 

(%%*&+-'!+"'%%+-+/#"'"%-*' -'*#",#!+!'%'$'4%#*- ' *#'#'!+'%!'-+)*(#*,%+#& ,*2'.*$"**''-*"* (%!+*%'#++ ,0,%+-,+"#'.*+"'$'

"**#'#'!+-,+"#'*"%,'#  #'%%'*.#',*'  )*% ('-',*   

   1*5+',*',///+#"*"#,+,*#'#'!',

///+#"*"#,+,*#'#'!', (* 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

19


20

Tag&Nacht +ESSELHAUS

Super Flu + Kaiserdisco + Marcus Meinhard... &ELIKS4HIELEMANNUND-ATHIAS3CHWARZSIND3UPER&LU7ILLKOMMEN INEINER7ELT INDERKNUSPRIGGEBACKENE"ASSDRUMSDEN4ONANGEBEN IN DER -OMRATZN ZU ZWICKENDEN (I (ATS ZUCKEN UND EINEM 3PRECH BLASEN SYMPATHISCHE "iSSE ZUWINKEN +AISERDISCO SIND NICHT NUR EIN 4ECHNO ODER-INIMAL !CT SIEZIEHEN,EUTEAUFDERGANZEN7ELTINIH REN"ANN DASIE-USIKVON,AZY$EEP(OUSEBIS'ROOVY4ECHNOPRODU ZIEREN )MMER AM 0ULS DER :EIT -ARCUS -EINHARDT WAS SOLL MAN BEI "ARUND+ATERMUKKENOCHERKLiREN"ERLIN "ERLIN "ERLIN$AZUDER ,IVE !CT $~RERSTUBEN MIT DEM (iNDCHEN F~R MITREI†ENDE "EATS UND ROCKENDE4ANZFLiCHEN(OMIE2AINER7EICHHOLDUNDSEINEPACKENDEN 3ETSKEINNTMANSOWIESO"ERNHARD*AKOBFINDETANDIESEM!BENDSEI NEN7EGAUSDEN-~NCHNER#LUBSAUCHWIEDERANDIE$ECKSDES+ES SELHAUSES

 "ALLONFABRIK

Substation #7 mit Iration Steppas $IE)RATION3TEPPASAUS,EEDSSIND EINES DER ANGESAGTESTEN $UB 3OUNDSYSTE MEWELTWEIT6ON*AH3HAKAUND*AH4UBBYS INSPIRIERT SAMMELTE-ARK)RATIONSCHONINDENER*AH REN 2OOTS UND $UB !UF IHRER -ISSION SPIELTEN SIE MIT 'Ry†EN WIE "URNING 3PEAR ,EE 0ERRY !BASHANTI :ION 4RAIN )SRAEL 6IBRATION UND 3IR #OXSONE 5NTERST~TZUNG KOMMTVON$AN-AN DERNiCHTELANGMEDITATIVE3TYLES UND#HANTSAUSDEM_RMELSCH~TTELT#OLLYNIZATIONSTEL LEN MIT IHREM 3OUNDSYSTEM WIE IMMER DEN ²HEAVIEST BASS IN TOWN² UND WERDEN MIT MASSIG $UBPLATES UND EIGENEN0RODUKTIONENDIE3UBSTATIONORDENTLICHVORKO CHEN

"EIMWEISSEN,AMM

Der Pop-Weihnachtsmarkt !MUNDWIRDDER,AMM !U†ENBEREICHZUM7EIHNACHTSMARKT $A GIBT ES DANN JEDE -ENGE ZU STAUNEN ZU KAUFEN UND ZU HyREN $IE 'RUPPE±"LUESPOTS0RODUCTIONS²WIRDZWEI4HEATERST~CKEPRiSENTIEREN ES WIRD 3TiNDE MIT +UNST VON !UGSBURGER +~NSTLERN GEBEN 'L~HWEIN UND7AFFELNUNDJEDE-ENGE-USIK DRAU†ENUNDDRINNEN!M&REITAG SERVIERT DAS $* 4EAM ²'IRLS LIKE 9OU² IM ,AMM UND AM 3AMSTAG SPIE LEN"OY-IEZ'IRLEIN!KUSTIKSET UMEUCHNACHDEM'L~HWEINTRINKEN VORDEM,AMMDRINNENMITBESTER4ANZMUSIKAUFZUWiRMEN$ER7EIH NACHTSMARKTBEGINNTUM5HR!B5HRGEHT´SDRINNENWEITER

+DIWS´LFKW 9ROONDVNR

é SUR0RQDW

ôòûñò ĎïòÿćòĂ úòûāò Ă ô ÿ $   


PRIVILEGE / SAVANNAH BEACH CLUB (IBIZA)

LOVE TO PARTY

DJ HEED // DJ JESSE FUNK

WANT TO DANCE

STARTSCHUSS ZUR NEUEN FANTASY PARTYREIHE – JOIN THE PARTY & WIN A SMART!

FANTASY FUN FRIDAY

DJANE SEHERAZADE HOUSE PLAYMATE DJANE (HU) & INNA S WORLD CLASS PIANO AND KEYTAR PLAYER (RU) SUPPORTED BY DJ E-LEX

PRIVILEGE / SAVANNAH BEACH CLUB (IBIZA)

$ER3CHWARZBRiU .ATURPREISISTDEREINZIGE0REISINDER2EGION DERSICHMITDER5NTERST~TZUNG VONKLEINEN.ATURSCHUTZINITIATIVENBESCHiFTIGT²/FTSINDESGERADEDIEKLEINEN!KTIONEN DIE GRO†E7IRKUNGZEIGEN²SO,EOPOLD3CHWARZ)NSGESAMT%UROWURDENSEIT"EGINNDES 3PONSORINGSAN.ATURSCH~TZERUNDDEREN0ROJEKTEVERGEBEN7ARUMLOBT3CHWARZBRiU DEN.ATURPREISAUS%INE)DEE DIEAUFDER(ANDLIEGT WENNDER&IRMENSITZINMITTENDES,AND SCHAFTSSCHUTZGEBIETES7ESTLICHE7iLDERLIEGTUNDDASGEBRAUTE"IERSELBSTEINREINES UNVER FiLSCHTES0RODUKTDER.ATURIST

DJ HEED // DJ JESSE FUNK

.ATURSCHUTZIN"AYERNE6 MUSSTENAUSDER6IELZAHLDEREINGESENDETEN0ROJEKTEDIE0REISTRi GERAUSWiHLENUND~BERDIE(yHEDERJEWEILIGEN&yRDERUNGENTSCHEIDEN3IEBEN3IEGERWAREN AM -ONTAG  IM !NNA %VENT !UGSBURG UM IHRE 0REISE PERSyNLICH IN %MPFANG ZU NEHMEN$ENERSTEN0REISHATDER²-~HLENGARTEN²DES+LOSTERM~HLENMUSEUMS4HIERHAUP TENGEWONNEN

WANT TO DANCE

5NTER DEM -OTTO ²(EUTE SCHON F~R MORGEN HANDELN² RIEF DIE :USMARSHAUSER "RAUEREI 3CHWARZBRiUAKTIVE.ATURSCH~TZERZUMSIEBTEN-ALZUR4EILNAHMEAM7ETTBEWERB.ATUR PREISAUF$IE4EILNEHMERKONNTENINSGESAMTEIN0REISGELDVON %UROGEWINNEN$IE *UROREN"ERNHARD7INZENHyRLEIN"OTANISCHER'ARTEN!UGSBURG UND0AUL2EISBACHER"UND

LOVE TO PARTY

Schwarzbräu Naturpreis 2012

GOD IS A DJANE

VONLINKS-ARGOT'RyGER,EHRERIN "ERNHARD7INZENHyRLEIN*URYUND,EITERDES"OTANISCHEN'ARTENIN!UGSBURG 0AUL2EIS BACHER*URYUND6ORSTANDMITGLIEDDES+REISVERBANDESDES"UND.ATURSCHUTZ 4ATJANA$RACHSLER3CH~LERIN #LAUDIA$RACHSLER -USEUMSLEITUNG /LGA5STININ0ATENSCHAFTSBETREUERIN ,EOPOLD3CHWARZ)NHABERDER"RAUEREI3CHWARZBRiU 

/STWERK

OBERSTUFENPARTY

SAVE THE WORLD TONIGHT

PRIVILEGE / SAVANNAH BEACH CLUB (IBIZA)

LOVE TO PARTY

DJ HEED // DJ JESSE FUNK

WANT TO DANCE

OBERSTUFENPARTY

FOS BOS PRESENTS – HEROES AND THE BEATS

PRIVILEGE / SAVANNAH BEACH CLUB (IBIZA)

LOVE TO PARTY

DJ HEED // DJ JESSE FUNK

WANT TO DANCE

PRIVILEGE / SAVANNAH BEACH CLUB (IBIZA)

DJ HEED // DJ JESSE FUNK

WANT TO DANCE

7OFINDENDIEPOPKULTURELLEN)NNOVATIONENDES*AHRHUNDERTSSTATT)N"ERLIN 4OKIO .EW9ORK &ALSCH)NDERIDYLLISCHEN"IERSTADT"AMBERGHATEINE4RUPPEJUNGER-ENSCHENEINEMUSIKALISCHE 2EVOLUTIONLOSGETRETEN$AS+ELLERKOMMANDOVERMENGTALTHERGEBRACHTE6OLKSMUSIKMITFETTEN (IP(OP "EATSINKLUSIVERUSSISCHEM3TRA†ENRAP3IESTyBERNIN/MAS,IEDERKISTE STAUBENABUND MyBELNDEN)NHALTGEHyRIGAUF3EITMISCHENSIEDIE6OLKSMUSIKAUFUNDSORGENBEI0UBLI KUMUND+RITIKERNF~R"EGEISTERUNGGEWANNENSIEDENDEUTSCHEN7ELTMUSIKPREIS#REOLE DIE6OLKSWAGEN3OUNDFOUNDATIONK~RTESIEZUEINEMDER4ALENTEDES*AHRESUNDVON7ARNER-U SICGAB´SEINEN0LATTENVERTRAG7IRVERLOSENX&REIKARTEN% -AILMIT3TICHWORT²+ELLERKOMMAN DO²ANREDAKTION NEUE SZENEDE

LOVE TO PARTY

Bamberger Kellerkommando


22

Tag&Nacht Neue

Szene

Augsburg präsentiert

-AHAGONI"AR

Traktorkestar )M$EZEMBERISTEINEBESONDERE&ORMATIONZU'ASTINDER-AHAGONI "AR 4RAKTORKESTAR AUS DER 3CHWEIZ EINE HERZ UND KOPFZERREI†ENDE "LASKAPELLE DIEJEDE"IGBANDANDIE7ANDSPIELTUNDJEDE$ORFMUSIK ZWISCHENIBERISCHER(ALBINSELUND+LEINASIENZUMOTIVIERENVERMAG (OCHGESCHWINDIGKEITS $ISCOGROOVES 3IRENENTURBO BLUTUNTERLAUFENE (ERZSCHMERZBALLADEN HIMMELHOCHJAUCHZENDE (EIMWEHMELODIEN

STETSRUMPLIGUNDBRANDGEFiHRLICH$IEZWyLFKyPFIGE"ANDEROBERTZUR ZEITDIEWESTLICHE(EMISPHiREIM3TURMLAUF.EBSTUNZiHLIGEN(IGH LIGHTSINGANZ%UROPAWURDESIEBEREITSZWEIMALZUMLEGENDiREN-U SIKFESTIVAL IM SERBISCHEN 'UCA EINGELADEN 7IR VERLOSEN X 4ICKETS % -AILMIT+ENNWORT²3IRENENTURBO²ANREDAKTION NEUE SZENEDE

-AHAGONI"AR

Animal Trainer !LS+INDERDESILLUSTREN.ACHTLEBENSDER4RENDHAUPTSTADT :~RICH HABEN SICH!DRIAN&LAVORUND3AMY*ACKSONEINEN.AMENMITIHREN2AKETE 0AR TYSGEMACHT DIENICHTNURINIHRER(OMEBASE DEM~BERCOOLEN(IVE#LUB SONDERNAUCHINDENUNTERSCHIEDLICHSTEN,OCATIONSINUNDUMDIE3CHWEIZ VERANSTALTETWERDEN!UCHDER2ESTDER7ELTISTIM4IERFIEBER OBNUNDAS 7ATERGATE +ATER (OLZIG ODER (ARRY +LEIN KEINE 4OPADRESSE %UROPAS IST VORDEN*UNGSSICHERUNDAUCHIN4HAILANDODER3~DAFRIKAKANNMAN!DRI ANUND3AMYREGELMi†IGHINTERDEN$ECKSFINDEN

+ANTINE

GoGo-Christmas-Bang 7EIHNACHTENISTEIGENTLICHGANZEINFACH!N(EILIGABENDDIELEIBLICHE&A MILIE AMERSTEN&EIERTAGDIE2OCK´N´2OLL &AMILIE3EIT*AHRENGEHyRTDER 8 -AS 'O'O #LUB ZUM LIEBGEWONNENEN &EIERPROGRAMM ZWISCHEN DEN *AHRENUNDAUCHLASSENUNSDIE*UNGSNICHTIM3TICH$IE'O'OSPRi SENTIERENDIESMALZWEIBRANDHEI†E!CTSDESKALIFORNISCHEN,ABELS²7ILD 2ECORDS²$ER"RITE*AKE!LLEN&OTO HATSCHONIN-USICALSDEN+INGGE GEBEN WiHRENDDIE$ELTA"OMBERSAUS,AS6EGASMINDESTENSZWEI!SSE IM _RMEL HABEN NEBEN KNALLENDEM 2OCKABILLY DEN TIEFEN TIEFEN "LUES (EADLINER IST DIE 'O'O 7EIHNACHTSBAND SCHLECHTHIN 3MOKESTACK ,IG HNIN´ $IE &RANKEN HABEN IHR NEUES !LBUM IN .ASHVILLE AUFGENOMMEN UNDKOMMENDIESMALETWASRAUERUNDROCKIGERINDEN3ALOONGESTIEFELT 4HANKGOD IT´SAGOGO CHRISTMAS"EGINN5HR


'ASKESSEL

Plasma X Periment $ER'ASKESSEL!UGSBURGLiDTAMZUEINEM²$ANCE %X PERIMENT²'ESUCHTSIND-iDELSUND*UNGS DIEWIEPOSITIVE UNDNEGATIVE4EILCHENVONDERELEKTROMAGNETISCHUNDDIGI TALSYNTHETISCHEN 6IBRATION IN 3CHWINGUNG VERSETZT WERDEN WOLLEN$IE-ASSEWIRDBEWEGTVON0ASCAL&EOS -IKE6iTHUND 'ABRIEL LE -AR  -ANGUS 5M DEN GEW~NSCHTEN 3IEDEPUNKT IM 'ASOMETERZU~BERSCHREITEN WIRDDERRENOMMIERTE6ISUAL!RTIST3CO4MIT SEINEN "EAMER ,ASER !NIMATIONEN UND DEN 6IDEOPROJEKTEN VON 'ABRIEL LE -AR EINEM0IONIERDER"RANCHE DAS0UBLIKUMZU0LASMAWERDENLASSEN$ENN DIESISTDIEHyCHSTE&ORM DIE'ASERREICHENKANN UNDSOMITWiREDAS²0LASMA8 0ERIMENT²GEGL~CKT$IE6ERANSTALTERPLANENAUCHF~RDASKOMMENDE*AHRWEITERE %XPERIMENTE DIEESMIT3ICHERHEITINSICHHABENWERDEN

3CHWARZES3CHAF

Goodbye Rude Girls Society .ACH SIEBEN *AHREN 2UDE 'IRLS 3OCIETY BEENDET DIE &EMME &ATALE UNTER DEN #LUBNiCHTEN IN !UGSBURG IHRE _RA IM 3CHWARZEN 3CHAF :UM !US STAND WIRD EIN LETZTES -AL MIT EINEM GRANDIOSEN ,INE UP GEGLiNZT &~R EINEFULMINANTE.ACHTHABENDIE6ERANSTALTERGLEICHMEHREREINTERNATI ONALE&REUNDEEINGELADEN:USAMMENMIT2ESIDENT0HANTOMASSERVIEREN &LORE AUS ,YON -INI DA -INX AUS 0RAG UND 4ONI *ARVIS AUS ,ONDON $EN "ALLSAALBESCHALLEN*OHN$OE )NGO(EIDERUND&RIKO%INSTWEILEN

 3PECTRUM

The Presley Family %SISTUNSEINE%HRE!UCHIMGEF~HLTENHUNDERTEN*AHRSCHIPPERNDIE$A MENUND(ERRENDER0RESLEY&AMILYWIEDERAUFIHREM(AUSBOOTDEN,ECH HERAUF UMIMROTEN.IKOLAUS ,ACKANZUGIHRELEGENDiRE,AS 6EGAS #HRIST MAS 3HOW ZU PRiSENTIEREN $ER "ESUCH DER 7EIHNACHTSSAUSE GEHyRT F~R VIELE!UGSBURGERBEREITSZUMALLJiHRLICHEN2ITUALWIEDER&AMILIENSTREIT UNTERM#HRISTBAUM$ER!PFELFiLLTEBENNICHTWEITVOM3TAMM SCHLIE† LICHSINDLAUT"ANDINFOSiMTLICHE-ITGLIEDERDER"ANDENTFERNTE#OUSINS .EFFENODER.ICHTENVON²/NKEL²%LVISPERSyNLICH3OWIRD7EIHNACHTEN ERTRiGLICH)NFOUND6ORVERKAUFSTELLENWWWPRESLEY FAMILYDE

$ERABWECHSLUNGSREICHE7INTER

Lösch-Zwerg Schneebeben $AS ,ySCH :WERG 3CHNEEBEBEN HAT DAS PERFEKTE !NGEBOT UM SICH ODER ANDEREN VOR 7EIHNACHTEN NOCH EINMAL EINE GRO†E &REUDE ZU BEREITEN !NDREI7OCHENENDENIN$EZEMBERBRINGTDAS,ySCH :WERG3CHNEEBEBEN 3KI UND3NOWBOARDFAHRERINAUSGEWiHLTE3KIGEBIETE WAHLWEISEKyNNEN SICHDIE'iSTEZWISCHEN  UND 4AGESFAHRTENENTSCHEIDEN!LSBESON DERES/PENING 3CHMANKERLHABENDIE6ERANSTALTERDERBELIEBTEN3KIFAHR TEN KEINEN 'ERINGEREN ALS $* !NTOINE GEBUCHT DER AM  IN 3ILVRETTA -ONTAFONDIE-EUTEZUM"EBENBRINGENWIRD!LSWiREDASNICHTSCHON GENUG LEGTDER4AGESSKIREISEN !NBIETERNOCHEINENDRAUFUNDDARFF~RDIE KOMMENDE3AISONVIERNEUE3KIGEBIETE WIEZ"$AVOS+LOSTERSUND,AAX PRiSENTIEREN"EIDIESENEXKLUSIVEN3KIGEBIETENKOMMENSELBSTDIEALTEN 3CHNEEBEBENHASENVOLLAUFIHRE+OSTEN


Die Party geht weiter

Beginn 21 Uhr 路 Piccardstr. 6a 路 Augsburg 路 www.neue-szene.de

*


26

Tag&Nacht

Verlosungen $6$SVON0AUL0ANZER

KE -ARIONNEAU DER IN DEN ER *AHREN

Â(ART"ACKBORD±

IMFRANZySISCHEN.ANTESGEBORENWURDE

/B dLKATASTROPHEN -E DIENM~LL 0ARTNERSUCHE

STARTETE SEINE MUSIKALISCHE +ARRIERE IM LEGENDiREN-OJO#LUB"EI±LECAFmABSTRAIT

IM )NTERNET DIE 0LAS

6OL²TREFFENDIGITALE#HILL +ULTURAUF%TH

TIKFLUT AUS !SIEN ODER

NO ,OUNGEUND+LASSIKGEHENEINEMEDITA

%ISBiREN MIT 3ONNEN

TIVE!LLIANZEIN

BRAND DIE GRO†EN 4HEMEN UNSERER

!XEL3CHULTZ 'ORASTEHEND VONLINKS 5WE3CHALOWSKIKNIEND VONRECHTS

:EITGEHENAUCHAN0AUL0ANZERNICHTMEHR VORBEI$ERSCHRiGSTE+OMIKER$EUTSCHLANDS

X4ICKETS0LASMA80ERIMENT !M  FINDET IM 'AKESSEL UNTER DEM

HATMITÂ(ARTBACKBORD .OCHISTDIE7ELTZU

-OTTO Â0LASMA 8 0ERIMENT± EIN $ANCE %X

(OHE!USZEICHNUNGF~R !UGSBURGER'RO†MEISTER

RETTEN±DEN+AMPFUMDIE2ETTUNGDER%RDE

PERIMENTSTATT BEIDEMDIE#ROWDMITELEK

Axel Schultz-Gora

AUFGENOMMEN!MERSCHEINTDAZUDIE $6$ MIT DER UNGEK~RZTEN ,IVESHOW SOWIE JEDER-ENGE"ONUSMATERIALBEI3ONY-USIC 3PASSGESELLSCHAFT!UFGEZEICHNETWURDEDAS 0ROGRAMMVORTOBENDEN&ANSINDER !RENAIN/BERHAUSEN.ACHSEINENGEFEIER TEN 0ROGRAMMEN Â(EIMATABEND $ELUXE± UNDÂ%NDLICH&REIZEIT 7ASF~R´N3TRESS±IST Â(ART "ACKBORD .OCH IST DIE 7ELT ZU RET TEN±DIEDRITTE,IVE $6$0AUL0ANZERS

TROMAGNETISCH UND DIGITAL SYNTHETISCHEN 6IBRATIONEN IN 3CHWINGUNG VERSETZT WIRD !N DEN $ECKS STEHEN KEINE 'ERINGEREN ALS -IKE 6iTH "RUDER VON 3VEN 0ASCAL &EOS UND'ABRIELLE-AR-ANGUS$IE6ISUALS KOMMENVONÂ6ISUAL!RTIST3CO4±UNDÂ'A BRIELLE-AR±

$ER*IU *ITSU 'RO†MEISTER!XEL3CHULTZ 'ORABEKAMDENSIEB TEN$ANVERLIEHEN²3IEBEN$ANGRADEVONZEHNISTSCHONSEHR HOCH² SO 3CHULTZ 'ORA $ER JiHRIGE "UDOMEISTER FREUT SICH ~BERDIESE%HRUNG DIENURWENIGENZUTEILWIRD"ISZUMF~NF TEN-EISTERGRADLEGTMAN0R~FUNGENAB ABDEMSECHSTENBE KOMMTMANSIEALS2EIFE ODER%HRENGRADEVONEINEM'REMI UMDES6ERBANDESVERLIEHEN!LSDIPLOMIERTER&ACHSPORTLEHRER MIT SEINER EIGENEN 3PORTSCHULE "UDO 'YM WWWBUDO GYM DE AM +OBELWEG   DIE ER SEIT  *AHREN BETREIBT GEHyRT 3CHULTZ 'ORA ZU DEN WENIGEN 'RO†MEISTERN DIE SEINE 0ASSI ON NICHT NUR HAUPTBERUFLICH AUS~BEN SONDERN AUCH IM !LL TAG LEBEN $AS ZEIGT SICH NICHT NUR IN SEINEN 0UBLIKATIONEN 3CHULTZ 'ORA IST AUCH "UCHAUTOR SONDERN VOR ALLEM AN DEN PRAKTISCHEN UND THEORETISCHEN )NHALTEN DIE DIE 3CH~LER VON IHM UND DEN ELF ANDEREN -EISTERN IN SEINER 3PORTSCHULE GE LEHRTBEKOMMEN

$OPPEL #$SÂ"EST/F¯$IE(ITSDES *AHRES± %IN WEITERES *AHR NEIGT SICH DEM %NDE ZU UNDAUCHHATTEMUSIKALISCHWIEDEREI NIGESZUBIETEN&R~HLINGSGEF~HLEMIT!URA $IONE FEAT 2OCK -AFIA UND Â&RI ENDS± 3OMMERFEE LING MIT 2)/ FEAT 5 *EAN UND Â3UM MER *AM± ODER HERBSTLICH RUHIGE 4yNE MIT ,ANA $EL 2EY UND Â"ORN 4O $IE± 7EITERE (IGHLIGHTS KOMMENVON,YKKE,IMIT±)&OLLOW2IVERS² #RO±%ASY² 4AIO#RUZÂ4ROUBLEMAKER± +ATY 0ERRYÂ7IDE!WAKE² /WL#ITY#ARLY2AE *EPSEN Â'OOD 4IME± &UN Â7E !RE 9OUNG± 'OSSIPÂ-OVE)N4HE2IGHT$IRECTION² #HRIS "ROWN Â$ON³T 7AKE -E 5P² UND -EDINA MIT Â&OREVER² $EN ULTIMATIVEN 2~CKBLICK MIT ALLEN #HARTHIGHLIGHTS GIBT ES AB SOFORT GESAMMELT AUF ZWEI #$S MIT DER Â"EST /F  $IE(ITSDES*AHRES±

/VERALLVON/NE0IECE )M PACKENDEN $OKUMENTARFILM Â3HUT 5P !ND 0LAY 4HE (ITS± BEGLEITET DAS 2EGIEDUO $YLAN3OUTHERNUND7ILL,OVELACEDIE"AND ,#$ 3OUNDSYSTEM BEI IHREM FULMINANTEN !BSCHIEDSKONZERTIN.EW9ORK$IESESMU SIKALISCHE &EUERWERK IST EINE -OMENTAUF NAHME DIE -USIKGESCHICHTE SCHREIBT UND MITGRO†ARTIGEN"ILDERNUNDFANTASTISCHEM 3OUNDWIRKLICHALLEVONDEN3T~HLENREI†T :UR %NTSPANNUNG AM 4AG DANACH VERLOSEN WIR EINEN /NE0IECE‰ /VERALL DER 'Ry†E 3 UND F~NF Â3HUT 5P !ND 0LAY 4HE (ITS± 3TOFFBEUTEL /NE0IECE‰ IST EINZIGARTIGE ,IFESTYLE &REIZEITKLEIDUNG BEIDERSICHALLES UM %NTSPANNUNG DREHT ¯ EIN /VERALL MIT EINER LiSSIGEN 0ASSFORM DER AUS QUALITATIV HOCHWERTIGER"AUMWOLLEGEFERTIGTWIRD DIE SEIDENWEICHISTUNDSICHWIEEIN4RAUMAUF DER(AUTANF~HLT 4ICKETS#$S+ELLERKOMMANDO

0-5NTERMEITINGEN #$SÂLECAFmABSTRAIT± 7ENN MAN ~BER ±LE CAFm ABSTRAIT² SPRICHT GEHTESUMEINSMARTES+ONZEPT DAS'REN ZEN ~BERWINDET -IT /FFENHEIT UND EINEM KLAREN"LICKINDIE:UKUNFTF~HRTE2APHApL -ARIONNEAUDAS!MBIENT 'ENREAUSDER.I SCHEUNDSCHUFEINENPERFEKTEN3OUNDTRACK F~RDAS DIGITALE :EITALTER -IT DERGLEICHNA MIGEN#OMPILATION 3ERIESOWIEEINER2EIHE VON BEGLEITENDEN #ROSSOVER 0ROJEKTEN WIE ±LE CLASSIQUE ABSTRAIT² ODER ±L³mTm ABSTRAIT² IST ±ABSTRAIT² HEUTE EINE EINGEF~HRTE -AR

$AS SIEBENKyPFIGE +ELLERKOMMANDO AUS "AMBERGISTAMIM/STWERKZU'AST 3IESTEHENMITALLEN"EINENIM(IERUND *ETZT DENN ÂAUCH 6OLKSMUSIK WAR IMMER 0OPMUSIK± SO 3iNGER UND !KKORDEONSPIE LER $ADA 7INDSCHI $IE FRiNKISCHE 4RUPPE IST ANGETRETEN UM DIESE 0OPMUSIK IN DIE 'EGENWARTZUHOLEN SIENEUZUBELEBENUND IHRDEN'OUTDES!LTBACKENEN "iUERLICHEN UND (INTERWiLDLERISCHEN ZU NEHMEN 7IR VERLOSENX4ICKETSUNDDREI#$S

Freak Out 7: Bad Taste vs. Sexy Ass X-Mas Special $IE ELEKTRONISCHE #LUBBINGSERIE FEIERT EINJiHRIGES *UBILiUM !NDEN$ECKSIM0-$*% -INEDBRECORDS 3UPPORT5ND WEIL7EIHNACHTENIST GIBTESF~RDIE%LEKTROFREAKSEINESCHyNE "ESCHERUNGMIT~BER'ESCHENKEN UA4ICKETSF~RDEN3KY LINE 0ARK DAS #INEPLEX IN +yNIGSBRUNN DIE 3PEED +ARTBAHN ,ANDSBERG 2ESTAURANTGUTSCHEINE 'ETRiNKEGUTSCHEINE FREE #$SUNDVIELESMEHR$RESSCODEAU†ERGEWyHNLICHUNDAUFFiL LIG6IDEOSUNDMEHRZUDENVERGANGENEN%VENTSUNTERWWW DISCO PMDEODERWWWFACEBOOKCOMEMINESWORLD


$IE0ARTYBILDERDES-ONATSIN+OOPERATIONMITWWWCITYREPORTERDE Circus

PARTY? 01.12. MIT JOHANNES GLEICH UND CHRISTIAN GASTL

08.12. SUNSET RECORDINGS SHOWCASE AT BLACKBOX

15.12.

Cube

22.12. AUGSBURGS GRÖSSTE 90ER PARTY MIT DJ K-LOUIS

24.12. 25.12. Kantine HARRY AXT THE GLITZ / A. HENNEBERG RENÉ BOURGEOIS DAN CASTER MARCO FENDER MARIAN HERZOG CURTIS NEWTON


28

Tag&Nacht Gastro des Monats

CUBE Wo in den 90er Jahren Augsburgs erster Trance/Techno/Elektro-Tempel “Pleasure Dome” in noch ziemlich rauen Hallen und mit mitunter abstruser Deko, heißen Gogo-Girls und belagerten Bars ekstatische Partynächte bescherte - hier wurden die legendären “Hirnschraube”Partys bekannt -, befindet sich heute nach einem aufwändigen Totalumbau der

Regelmäßiger Öffnungstag ist der Samstag mit dem Motto “Want to Dance, Love to Party”, bei dem ab 22 Uhr mit Charthits, House und den geilsten BlackTunes die Party gefeiert wird. Freitags laufen Sonderveranstaltungen nach Programm wie “The Return of House” mit Athanasios Lasos oder der “Fantasy Fun Friday“

Cube-Club, ein Juwel der Clublandschaft. Und wieder sind die Nächte heiß und das Publikum bestens gelaunt in einer Location, die neben perfekter Soundund Lichttechnik auch gastronomisch und programmatisch top-aufgestellt und mit der imaginären Nase ganz dicht an den aktuellen Trends ist. Party-Mastermind Leo hat neben dem richtigen Riecher halt auch das richtige Händchen für den Geschmack des Publikums und mit dem Cube endlich wieder eine richtige Disco für Augsburg installiert! Szene-Gastronom Leo Dietz hat heute mit seinem langjährigen Geschäftspartner Christian “Hauser” und einem professionellen und engagierten Team einen modernen Club mit 900 qm Partyfläche, drei stylischen Bars, einem geräumigen überdachten Außenbereich und zwei exklusiven VIP-Bereichen geschaffen. Ein großer Parkplatz nebst Imbisswagen komplettiert das Angebot.

* Sa. ab 22 Uhr geöffnet + Sonderveranstaltungen nach Ankündigung Einlass ab 18 Jahren (außer bei Sonderveranstaltungen wie Oberstufenpartys)

CUBE Piccardstr. 6a (Alter Postweg / Ecke PCI), 86159 Augsburg Tel. 0821-6609 3292, www.cube-augsburg.de www.facebook.com/cube.augsburg

* Eintritt 7,- € (Early-Bird & Late-Bird inkl. 2,€ Verzehrgutschein, ab 3 Uhr nur noch 5,- €) Happy Hour von 23-24 Uhr: Cocktails und Longdrinks 4,50€ * Geburtstagskinder haben (+ 3 Begleiter) freien Eintritt und es gibt ein Überraschungsgeschenk vom Cube. Reservierung möglich. Reichlich Parkplätze vorhanden! Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Straßenbahnlinie 3/13 (Haltestelle BukowinaInstitut / PCI) oder Buslinie 41 (Haltestelle Messe). Von dort sind es jeweils nur noch wenige Meter bis zum Cube. Nach Hause geht‘s dann entweder mit dem Taxi oder dem Nachtbus Nr. 94. Ab 4.45 Uhr fährt dann auch wieder die erste Straßenbahn.

Great Stuff comin up next: God is a DJane / 25.12.: geilster Sound mit heißen DJanes, diesmal mit Seherezade und Keytar / Piano-Künstlerin Inna S Heroes and the Beats / 14.12.: FOS&BOS-Party Save the World tonight / 21.12. Fantasy Fun Friday / 28.12.: tolle Specials und Verlosung


$IE0ARTYBILDERDES-ONATSIN+OOPERATIONMITWWWCITYREPORTERDE Kesselhaus

Mahagonibar

Ostwerk




er Vorteil eines Telefoninterviews: Man kann es sich auf dem Sofa bequem machen, muss nicht ordentlich aussehen, kann auch mal in der Nase bohren. Ja, Roger Willemsen. Der Grandseigneur des gepflegten Interviews mit der sanften Stimme, der gerne ins Abstrakte abtaucht, ganz Intellektueller, der er nun mal ist. Elf Uhr morgens, ob er noch schläft? Nein, er hebt ab, helle, freundlich Stimme, wie ein Buchhändler, der einen lieben Kunden begrüßt. Morgen, Herr Willemsen, wie lange haben Sie Zeit? Willemsen: Möglichst kurz! Gut, was gab’s heute zum Frühstück? Ich frühstücke nie, da geht’s schon mal los! Meine erste Mahlzeit ist die Mittagsmahlzeit. Ich bin aber heute schon um fünf Uhr aufgestanden und habe mir seitdem das Erwachen der Natur angeschaut. Die Sonne geht auf, Roger Willemsen schaut aus dem Fenster, begrüßt den Tag, blickt wohlwollend auf Bäume und Vögel. Sie sind sehr nah an der Wahrheit, genauso ist es gewesen. Es ist einer dieser wunderbaren Tage, an denen ich völlig verwahrlosen kann. Dann stehe ich am Fenster und kann in einen Garten gucken, in dem im Durchschnitt vier Karnickel und zwei Eichhörnchen zu sehen sind. Karnickel? Ja, Karnickel. Freilaufende Karnickel? Freilaufende Karnickel, hier ist ein regelrechter Garten Eden, es gibt hier auch Raubvögel, das sieht ziemlich illuster aus, obwohl es mitten in der Stadt ist.

ıDie Nachwelt heißt Dieter Bohlen„ In seinem aktuellen Buch „Momentum“ befasst sich der Autor und Moderator mit Augenblicken stimmungsvoller Intensität und Betrachtungen des Lebens. Für manche ist er ein brillanter Intellektueller, für andere ein schönrednerischer Softie. Am 15. Dezember 2012 gastiert Roger Willemsen im Augsburger Barbarasaal. Marcus Ertle hat ihn vorab interviewt.

Dachte mir schon gerade, ich könnte mir Sie nicht auf dem Land vorstellen. Ich bin zwar auf dem Land geboren und werde immer sentimental, wenn ich zurückkomme, weil dann die Gehöfte da liegen und ich weiß, wie sich das anfühlt, wie die Wohnstuben riechen, wenn sie im Winter mit Öfen beheizt werden, aber ich bin inzwischen für das Land verdorben, habe zu viel in Großstädten gewohnt. Stehen Sie eigentlich manchmal vor dem Spiegel und sagen sich: Roger Willemsen, du bist toll? (lacht) Ich würde ja sterben an mir selbst, an Eigenvergiftung, um Himmels willen, wer das tut, der muss ja einigermaßen einfältig sein, wirklich nicht! Ich empfinde mich häufig eher als Last. Apropos Last: Ihre Habilitation sollte über Suizid gehen. Die habe ich aber nicht abgeschlossen. Ich hatte Angst vor dem universitären Leben und wollte nicht für alle Zeiten Professor sein. Im Elfenbeinturm vermodert es sich leicht, hm? Ja, aber bei mir hat der Elfenbeinturm ja einen starken Souterrain, ich befasse mich viel mit Massenmedien, mit Popkultur, bin viel auf Reisen. Paar Momentumsfragen: Morgens nach dem Aufstehen, gleich akkurat angezogen oder in Unterhose am Küchentisch? Wenn Sie mich heute sähen, würden Sie sagen: Das kann er nicht ernst meinen! Ich trage ein Sammelsurium proletarischer, zusammengewürfelter Klamotten, in denen ich meinen Tag verbringe, an dem ich hauptsächlich kompostiere. Proletarische Klamotten: Schiebermütze, Camouflage-Jogginghosen, Unterhemd und so? Ohne Mütze, mit bequemer Cordhose und Kleidung, die nur dazu da ist, im Haus getragen zu werden,


Zoom die Sachen dĂźrfen sogar LĂścher haben. Welche Farben? Im Moment schlammgrĂźn und braun. Lesen Sie auch auf dem Klo? Nein! Ich habe das GlĂźck, meine Verdauung so kurzfristig abwickeln zu kĂśnnen, dass sie meine ganze Aufmerksamkeit kriegt. Marcel Reich-Ranicki liest ja noch nicht mal im Bett. Ich auch nicht! Aber wieso denn nicht? Weil ich fĂźr das Lesen Konzentration brauche, ich werde immer dafĂźr sorgen, dass meine ganze Aufmerksamkeit bei dem ist, was ich lese, das ist wirklich so. Aber ich habe auch eine Art Diwan, auf dem man sehr gut liegen kann. Wie Goethe! NatĂźrlich! Wäre ein nettes Foto: Sie, wie Goethe versonnen auf dem Diwan ruhend. (lacht) Ich erspare mir dieses Foto gerne. In der Schule eher mit Mädchen gescherzt oder mit Jungs geprĂźgelt? Ich fĂźrchte weder noch, ich war langhaarig, blieb in der Schule zweimal hängen und machte durch kleine UnbotmäĂ&#x;igkeiten auf mich aufmerksam, um es mal vorsichtig zu sagen. Eine UnbotmäĂ&#x;igkeit war zum Beispiel? Na ja, ich habe mal eine Platte in Paris geklaut und wurde verhaftet, bin dann aber auch rasch wieder freigelassen worden, nachdem ich brav ins Hotel gegangen war und das nĂśtige Geld gesammelt hatte. Es gab auch mal Drogengeschichten und frĂźhe kleinkriminelle Geschichten, man wird nicht erwachsen, wenn man so was nicht hinter sich hat. Sie sagen, Sie seien zweimal in der Schule hängengeblieben, stimmt’s oder kokettieren Sie bloĂ&#x;? FĂźr mich ist das keine Koketterie, ich habe frĂźh meinen Vater verloren und fĂźr unsere Familie war es ein ziemliches Desaster, dass ich in der Schule zweimal hängengeblieben bin. Ich habe mich dann mĂźhsam in die Oberstufe gerettet. Von da ab wurde ich dann besser. Das war fĂźr meine Mutter, eine junge Witwe, alles andere als komisch. Es waren zumindest nicht die berĂźhmten goldenen LĂśffel, da gibt’s nichts dran zu romantisieren, denn man ist erst mal blĂśd und hat Schwierigkeiten mit den Mädchen, die sehen, dass man der Ă„lteste in der Klasse ist, das ist eher ein Manko. Ihr letzter trauriger Moment? Oh, jede gescheiterte Kommunikation ist traurig. Dann ist man ja ständig traurig. Wenn man an Kommunikation hängt, aber ich habe keinen besonderen Hang zur Trauer, es sei denn, ich gucke in die Welt. Letzter glĂźcklicher Moment? Das heutige Aufwachen, ich hatte eine wunderbare Zeit von fĂźnf bis acht. Die Welt schläft noch und ich sitze einfach da, das war ein glĂźcklicher Moment. Wieso steht man ohne Not um fĂźnf Uhr morgens auf? Manchmal wache ich sehr frĂźh auf und versage mir, mich nochmal umzudrehen, und denke mir: Komm, jetzt wird gelebt! Letzter Moment, in dem Sie dachten: scheiĂ&#x;egal. Das versage ich mir meistens. Die Generalentschuldigung aller, die Sachen vermasseln ist: Ach, ist ja auch egal. Nichts ist egal.

Irgendwas muss Ihnen doch egal sein, mir fällt aber auch gerade nichts ein, was mir egal wäre. Vielleicht weil das, was einem egal ist, einem so egal ist, dass man gar nicht weiĂ&#x;, dass es einem egal ist? So ist es, ich glaube auch, Sie sind auf der richtigen Fährte, das glaube ich wirklich. Aber wenn man einen bestimmten Anspruch bezogen auf das Schreiben von BĂźchern oder das Auftreten auf BĂźhnen hat, dann darf man eigentlich zu keinem Augenblick sagen, dass etwas egal ist. Wenn mich jemand unsachlich angreift, dann habe ich inzwischen eine Form von Gelassenheit und denke mir: Das spielt wirklich keine Rolle, das ist egal. Wurden Sie schon mal tätlich angegriffen? Ja, mehrmals, aber das ist auf den Reisen, auf denen man ist, nicht so furchtbar Ăźberraschend. In Kambodscha hat mal einer eine Waffe wegen mir gezogen und ich dachte mir: Was passiert jetzt? Und was ist passiert? Man wird sehr dumm in dem Augenblick, sehr eindimensional, man konzentriert sich nur noch auf den Lauf der Waffe. Ich war in dem Augenblick sehr starr, vielleicht auch panisch starr, ein sehr schlichter Moment. Es war ein betrunkener OfďŹ zier, der sagte: Wenn ich euch hier jetzt umniete, wird das niemals jemand erfahren. Da fragt man sich: Wie belastbar ist der Satz? WĂźrde sicher jemand erfahren, allein schon die Schlagzeile: „Roger Willemsen von betrunkenem Major massakriert“! Das Gute ist, dass ich das dann nicht mehr lesen mĂźsste. Aber Sie mĂźssen zugeben, dass es eine interessante Schlagzeile wäre. Ăœber alles, was nach meinem Tod passiert, mache ich mir relativ wenig Gedanken. Kein Gedanke an das Bild fĂźr die Nachwelt? Nein, ich glaube, das ganze Konzept der Nachwelt hat sich Ăźberlebt, die Nachwelt heiĂ&#x;t Dieter Bohlen. Die Nachwelt hat heute ein kurzes Gedächtnis. Sie hat ein kurzes Gedächtnis und hat vielleicht selbst auch gar nicht mehr so ein langes Leben. Dann kann man ja die Sau rauslassen, der Nachwelt ist es eh egal. Das ist, glaube ich, so ungefähr der Fall. Mit wem wĂźrden Sie eher etwas anfangen: Charlotte Roche oder Heidi Klum? Wenn ich schon so gefragt werde, dann eher mit Charlotte Roche. Sie ist eine angenehme Frau und wir sind in vielen Gesinnungsfragen komplizenhaft verbunden, vermutlich weit mehr als ich mit Heidi Klum verbunden sein kĂśnnte. Grundsatzfrage: lieber banal oder pathetisch? Da ist kein Gegensatz, die Wirklichkeit ist häuďŹ g sehr pathetisch. Wenn Sie auf einer StraĂ&#x;e im Hindukusch sind und die Sonne liegt auf den Feldern und im nächsten Augenblick sterben neun Menschen bei einem Attentat, dann gibt es nichts Banaleres als das, und danach ist alles wieder wie vorher und Sie denken sich: Mein Gott, wie banal, und gleichzeitig: wie pathetisch. Ist ein Bordell pathetisch oder banal? Es ist wie ein groĂ&#x;es Versprechen, aber in Wirklichkeit in der Regel banal. Ist der Kontrast zwischen der banalen Welt, in der man in schlammfarbenen Cordhosen den Karnickeln zusieht, und dem Ăśffentlichen Image nicht manchmal verstĂśrend fĂźr Sie? Das kann man natĂźrlich vermuten, aber ehrlich

gesagt: Die Arbeit mich nicht mehr.

31

interessiert

am eigenen Image

tes Mal? Wann war ihr ers Jugendlieer wahren, groĂ&#x;en ein t mi n, eh Mit siebz s war eine Da . ist noch verbunden be, die mir heute r ersten de t mi ck GlĂź s Ă&#x;e gro gute Wahl, ich hatte Liebe. mit der Treue? Wie halten Sie es es nieman, treu zu sein, da nd Gru n Ich hab keine e. sst mĂź n sei u tre den gibt, dem ich it untreu zu keine MĂśglichke eh Dann haben Sie sein. So ist es! u bekommen?

von einer Fra Mal eine Ohrfeige . ich b (Ăźberlegt) Ja, ha

Stolz darauf? ich fand die m Augenblick nicht, Nein, war ich in de d ich’s auch fan ie dw en irg rt, aber Ohrfeige deplazie kĂźhn von ihr. sie bekommen? WofĂźr haben Sie hr. me r Keinen Schimme ch nur so. Sagen Sie jetzt do wirklich nicht mehr. es iĂ&#x; we ich in, Ne beim Schreisagt, dass Ihnen Sie haben mal ge r ist als die he nä u Fra er e ein ben die Perspektiv s? e kommt da eines Mannes: Wi bemerkt, dass reiben irgendwann Ich habe beim Sch die eines Manht nic n rso Hauptpe die Gedanken der Analyse von die f verwenden au nes waren. Männer Aufwand. er nig we as etw l ge GefĂźhlen in der Re nversteher? Sind Sie ein Fraue t. Ich habe n von auĂ&#x;en krieg ma die el, Tit d Das sin Freunde. e lich nn ibliche als mä allerdings mehr we nversteher? Was ist ein Fraue sind so Warmduscher, das Wahrscheinlich ein , an so was sch en tm Gu wie ffe diffamierende Begri . ht mehr ab arbeite ich mich nic erversteher? Sind Sie ein Männ r. Keinen Schimme h selbst? Verstehen Sie sic fwand darauf, einen geringen Au r nu e nd we ver Ich chen. ma zu en nk Geda mir Ăźber mich selbst dauernd ellektuelle denken Dachte immer, Int Ăźber sich nach. ders. In dem Fall ist es an Angst vor Liebe? Nein!

e libidinĂśse

sagt, Sie wären ein Sie haben mal ge g. un ch Enttäus t? Das hab ich gesag

Ja. zu der Zeit gerade. Vielleicht war ich’s unikationsl von einem Komm Sie haben auch ma das? en, was ist denn delirium gesproch nn noch alles de en Ihn s soll ich Aber, Herr Ertle, wa ch drucken. gli en Sie doch unmÜ erklären, das kÜnn ren. fhÜ au ld ba h klic wir Ich muss jetzt auch .

Zwei Fragen noch Gut.

nicht mehr? frage stellen Sie Welche Interview rt? gie gehĂśrigen rea Wie haben Ihre An ger Willemsen? Sind Sie gerne Ro t abgefunden, ja. mi Ich habe mich da

  


32

Zoom Er ist der bekannteste Kabarettist Augsburgs: Silvano Tuiach alias Herr Ranzmayr. Zurzeit ist der 62jährige mit seinem Best-of-Programm „Immer auf der richtigen Seite“ zu sehen. Marcus Ertle traf ihn zum Interview.

Herr Tuiach, wozu braucht man überhaupt noch Kabarett? Na ja, das klassische Kabarett hat man ja immer dafür gebraucht, um den Leuten Missstände in der Politik aufzuzeigen. Das linke Kabarett war immer auch ein bisschen wie der Pfarrer in der Kirche: Man weiß eigentlich, was er sagen wird, aber er sagt es so schön und man geht beschwingt nach Hause. Es gibt nichts Schöneres, als das bestätigt zu bekommen, was man ohnehin schon denkt. Und was man selbst so geschliffen nicht hätte sagen können. Der Einfluss des Kabaretts war aber immer gering, das haben die politischen Kabarettisten am Ende ihres Lebens auch immer eingesehen. Dann müssten die Kabarettisten mit moralischem Anspruch am Ende verbittert sein. Wenn man einen ideologischen Anspruch hat und das als Lebensaufgabe sieht, ja. Aber irgendwann gewinnt man sicher eine realistische Einstellung dazu und sagt sich: Das ist mein Job, damit verdiene ich mein Geld. Ich glaube nicht, dass ein Bruno Jonas oder ein Matthias Richling verbittert ist. Startet der Kabarettist als Idealist und endet als gut bezahlter Routinier? Für die meisten gilt dieser Satz sicher, manche fahren im S-Klasse-Mercedes vor und schimpfen dann auf den Staat. Georg Schramm ist für mich kein Kabarettist, das ist ein Prediger, der keine Pointe setzen kann, das gilt auch für Erwin Pelzig. Gilt der Satz auch für Sie? Ja, ich bin aber nicht gut bezahlt, ein Urban Priol verdient in einem Monat so viel wie ich in drei Jahren. Ich habe aber auch nicht als Idealist angefangen, mein Anliegen ist es, die Leute intelligent zu unterhalten. Wieso haben Sie nicht als Idealist angefangen? Weil ich mit 20 Jahren mit Nietzsche in Berührung gekommen bin, das war ein Erweckungserlebnis, die Änderungsbereitschaft der Menschen ist einfach minimal. Die heutige Zeit müsste doch für Kabarettisten ideal sein. Könnte man meinen, aber es gibt heute keine starken rechten Figuren wie Franz-Josef Strauß mehr, an denen man sich reiben kann. Heute holt man sich dann eben die Banken, aber das ist eine schwierige Materie und man hat kein bekanntes Gesicht, heute spielt man eben den besoffenen Rainer Brüderle. Besteht das Publikum der Kabarettisten zum Großteil aus Leuten, die SPD und Grüne wählen? Bei der Biermösl Blosn war das ja so, da sind die Grünen reingegangen und haben eins zu eins das vorgesetzt bekommen, was sie ohnehin schon denken, das ist das Verachtenswerteste überhaupt. Dabei dümpeln die Biermösl Blosn ja am rechten Rand, dieses gute Bayerntum, das sie da glorifiziert haben. Für mich gibt es nur Scheiß-Bayerntum. Für Sie? Für mich gibt’s doch kein gutes Bayerntum, das hasse ich wie die Pest. Noch weniger als das mag ich

nur die Biermösl Blosn, die diese Trennung zwischen gutem und schlechtem Bayerntum propagieren, die es aber nicht gibt. Es gibt kein gutes Bayerntum? Nein, und schon gar nicht dieses Bayerntum, bei dem man drei Maß Bier trinkt und dann schimpft man über die Merkel. Und die Zugspitze und der Schnee sind so schön und jetzt kommt der Klimawandel und macht uns das alles kaputt! Das ist doch kollektive Selbstbefriedigung. Wären Kabarettisten gerne Schauspieler? Ich hätte gerne mal einen konservativen TatortKommissar gespielt, oder einen Bösewicht, das sind so Träume. Das find ich schade, dass es nicht geklappt hat, das gehört in meinem Leben zu den großen Niederlagen. Da muss man auch nicht immer den Gutgelaunten geben, das ist eine der schwersten Bürden des Kabaretts. Ich wäre auch lieber Philosoph geworden als Kabarettist. Wollen Sie geliebt werden? Ich glaube schon, Kabarettisten werden ja alle von ihrem Publikum geliebt, ein Gehasster hat kein Publikum. Nennen Sie mal drei Arschlöcher. Alexander Dobrindt, was hätte der vor fünfzig, achtzig Jahren gemacht, das frage ich mich. Heidi Klum ist auch ein Arschloch, weil sie Repräsentantin eines von jeglichem Geist befreiten Menschenbildes ist. Und natürlich Klaus Wowereit, diese unernste Witzfigur. Haben Sie nie Lust, auf die Bühne zu gehen, mit der ganzen Wut in Ihnen und zu sagen: Leute, jetzt sag ich euch mal rücksichtslos meine Meinung? Nein, da bin ich zu feige, ich gehöre da eher zu den weniger Mutigen. Geliebt werden wollen ist vielleicht auch ein Stück Feigheit. Gibt immer paar Leute, denen man nicht ans Bein pinkeln sollte. Das ist sicher richtig.

Partei fast eine Persona non grata! Die kann nichts, das merken die Grünen jetzt auch langsam. Die Klientel der Grünen ist mir eh zu reich, die wollen doch nur mit gutem Gewissen ihren SUV in ihre Biogarage fahren.

*

Sind Sie konservativ? Ich bin skeptisch gegenüber Veränderungen. Die Frauenquote ist für mich allerdings Steinzeitkommunismus. Gehen Sie mal in einen Betrieb und fragen nach weiblichen Chefs, die Frauen hassen Frauen. Das wissen die Menschen, aber die Politik betreibt Augenwischerei. Ist Alice Schwarzer auch konservativ? Das ist einfach eine Kampflesbe, der es in den dummen achtziger Jahren gelungen ist, ihre Meinung über das Zusammenleben von Heterosexuellen als seligmachende Message zu verkaufen. Bei ihr darf es keinerlei Art von Dominanz geben, Männer können Frauen nicht sexuell befriedigen. Aber Sexualität ist bei mir eh kein Thema mehr, das nimmt Schritt für Schritt ab. Man sagt ja nicht eines Tages: Hurra, hurra, hurra es hat abgenommen! Man fügt sich eben der Realität, damit man nicht lächerlich wirkt, ich beiße deswegen aber jetzt nicht jeden Tag in den Teppich rein. Waren Sie mal verheiratet? Nein, nie, das geht bei dem Beruf nicht, ich muss ja immer abends arbeiten und ich bin auch kein vitaler Mensch. Die Power, im Beruf was zu machen, und zugleich noch eine Frau, diese Power habe ich nie gehabt. Oder vielleicht auch zuviel Empathie. Wenn ich gesagt hätte, was die Frau fühlt, ist mir scheißegal, dann wäre es gegangen. Aber Empathie war für mich schon immer wichtig. Ich bin kein Menschenfeind, ich bin nur skeptisch gegenüber Menschen. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich gerne ein Menschenfreund wäre, es gibt immer wieder Enttäuschungen, aber ich versuche immer, freundlich zu sein.

Darf man über den Islam Witze machen? Die Frage ist, ob man den Mut hat, ich habe ihn nicht.

Ist Herr Ranzmayr ein glücklicher Mensch? Ja, denn der Ranzmayr lebt ja in einer völlig geordneten Welt, unglücklich ist man ja erst dann, wenn man seine Existenz am Möglichen misst. Da der Ranzmayr aber nirgendwo anders sein wollte, als eben in Augsburg, ist er auch nicht unglücklich.

Über die katholische Kirche? Jederzeit, da muss man ja keine Angst haben, soviel zur Feigheit.

Wie sieht’s bei Ihnen aus? Ich bin der typische Melancholiker, ich war aber immer auch ein guter Verdränger.

Was regt Sie noch auf? Das Gerede vom Klimawandel, den es so nicht gibt, aber der europäische Mensch braucht immer seine Pest. Wenn es keinen Atomkrieg und keine Pest gibt, dann muss der Klimawandel als Schreckensszenario herhalten. Wenn man heute den Klimawandel leugnet, hat man ja fast den Status eines Holocaustleugners.

Was verdrängen Sie? Den Tod.

Wenn das die Grünen und die Biermösl Blosn lesen. Das ist mir doch egal. Man hat doch bei Claudia Roth gesehen, dass sie die meistgehasste Politikerin in Deutschland ist, die ist ja selbst in ihrer eigenen

Wie sieht ein idealer Tag in ihrem Leben aus? Kein Baulärm von den Nachbarn.

Was sind Ihre Gespenster? Ich habe eigentlich versucht, in den letzten Jahren einigermaßen integer zu leben und niemanden zu verletzen, die Menge und die Qualität der Gespenster halten sich in Grenzen.

Das reicht Ihnen schon? Ja, wenn keiner bohrt und sägt, ist es ein super Tag.


Zoom Dann liegt Ihr Glück in den Händen der Nachbarn. (lacht) Ja!

Das war so eine Verschiebung von Wertigkeiten, mich faszinieren diese Dinge nicht mehr.

Ich habe mal gehört, dass Sie sehr spartanisch leben, keine Bilder an der Wand, kein Sofa, keinen Kühlschrank. Ich löse mich von der Dingwelt.

Was haben Sie für Pläne? Ich will ja schon lange einen Roman schreiben, das Thema habe ich auch schon, es geht um Schuld. Ein junger Mann, der mit Schuldgefühlen in sein Dorf zurückkehrt, weil er viele Menschen verraten hat.

Und am Ende steht ein leerer Raum? Ja, so stelle ich mir das Ende vor, in einem leeren Raum, nackt auf dem Fußboden. Keine Sehnsucht nach einem behaglichen Heim, nach Harmonie? Ich hätte eher die Sehnsucht, an einem schönen Strand zu sitzen und aufs Meer zu schauen.

*

Schon immer so reduziert gewesen?

Wieso hat er sie verraten? Weil er zum Teil gar nicht anders konnte, weil er sehr jung war, weil er nie gewusst hat, dass er sehr geliebt wird und dass er Menschen unglücklich gemacht hat, weil er sich nie mehr gemeldet hat. Ich selbst habe einmal meinen Großvater verraten. Wie? Das war mein Pflegegroßvater, bei dem ich aufge-

33

wachsen bin, und als ich vierzehn, fünfzehn war, bin ich nicht mehr zu ihm hingegangen. Ich erinnere mich jetzt noch an diese eine Szene in Oberhausen: Ich war mit meiner Clique unterwegs und er hat mir von der anderen Straßenseite gewunken und dann hat er gemerkt, dass mir das peinlich ist und ich ihn nicht sehen will, das muss ihn sehr verletzt haben. Diese Szene hat mich mein Leben lang belastet. Ich habe ihn dann bis zu seinem Tod nicht mehr getroffen. Das ist auch eine Art Gespenst. Was treibt Sie an? Ich habe ein Patenkind, um das ich mich sehr kümmere. Es gibt ja nur die Möglichkeit, dass man einfach weitermacht oder sich von der Brücke stürzt. Aber wenn ich am Meer bin, das sind schon Tage mit der Ahnung und dem Gefühl von einem gelungenen Leben.

Interview mit Silvano Tuiach

ıIch ertappe mich immer wieder dabei, dass ich gerne ein Menschenfreund wäre„

Silvano Tuiach live: 26.12. Barbarasaal 13.01./03.03. Spectrum 13.04. Kongress am Park


* 34

Zoom

Mit der Musiksoftware „Walze“ ist Studenten der Hochschule Augsburg eine kleine Revolution gelungen

BEATS MALEN Wir sind seit Jahrhunderten daran gewohnt: Musik wird - wie Sprache - horizontal und vertikal, von links nach rechts und von oben nach unten, dargestellt. Das ist nicht nur auf Notenblättern so, sondern auch bei Computerprogrammen. Was bei einem Lied noch Sinn macht, ist spätestens bei der elektronischen Musik, die zu einem Großteil aus sich wiederholenden Phrasen besteht, ebenso unpraktisch wie unpassend. Jeder, der schon einmal vor dem Rechner mit einer Musiksoftware saß, kennt das: Der Cursor rast durch das Anzeigefeld und verlässt die Anzeige hinten, um sofort vorne wieder aufzutauchen. Der Vorgang erinnert also eher an Zuschauer bei einem Tennisspiel und wird dem tatsächlichen Geschehen nur wenig gerecht. Die Erfinder von „Walze“ haben nun eine andere Darstellungsform gewählt, die zum in sich geschlossenen Charakter der musikalischen Schleifen auch viel besser passt: den Kreis. Die „Walze“ ist laut ihren Entwicklern ein „Musikinstrument für das iPad“, das die Sounds als konzentrische Ringe darstellt. Je näher am Mittelpunkt, desto kürzer die Wiederholungsfrequenz. Logischer geht’s kaum. Die Ringe des „Radical Radial Sequencers“ kann man nun mit verschiedenen Klängen füllen sowie deren Länge bestimmen - fertig ist der Loop.

Musik im Kreis gedacht Wenn Ralph Stachulla „Walze“ vorführt, dauert es tatsächlich nicht einmal eine Minute, bis ein solcher simpler Loop fertig ist, mit Bassdrum, Hi-Hat, Snare, Handclaps und einem Samplesound. Das Tolle daran: Nach kurzer Anleitung schafft das selbst ein kompletter Laie. Diese beeindruckende Bedienungsfreundlichkeit ist ein Verdienst der kongenialen Verbindung aus Graphik und Musik. Mit der Touchscreen-Benutzeroberfläche werden auf dem iPad die Beats buchstäblich mit dem Finger gemalt. Als verschiedenfarbige Elemente sind die Sounds immer sinnfällig und anschaulich abgebildet. Der Umgang hat dabei nicht zuletzt etwas Spielerisches und tatsächlich gab es schon Tester, die ihre Rhythmen zunächst als graphische Muster angelegt haben. Damit ist „Walze“ aber noch lange nicht am Ende

ihrer Möglichkeiten: „Um normale Discobeats zu produzieren, ist eine handelsübliche Software vollkommen ausreichend“, meint Ralph bescheiden, bevor er die letzte „Bombe“ zündet: „Ohne viel zu checken, kann ich wahnsinnig komplexe, polyrhythmische Strukturen erstellen. Das ist die Stärke von Walze.“ Denn daran scheitern die meisten Programme noch: verschiedene Rhythmen in einem Stück unterzubringen. „Es gibt Tutorials auf YouTube, wie man das bei anderen Herstellern programmiert, aber das ist eine Wissenschaft für sich“, erzählt Ralph. Polyrhythmik hat ihre Wurzeln in der traditionellen afrikanischen Musik, ein Wegbereiter im Westen war Paul Simon mit seinem Album „Graceland“ von 1986. Mittlerweile versuchen sich auch in Augsburg Trommelgruppen an dem Prinzip, das uns mitteleuropäische Rhythmuslegastheniker bisweilen zur Verzweiflung treibt. „Walze“ ermöglicht es nun kinderleicht, auch vertrackte Rhythmuspatterns zu produzieren, die die Zeitachse eines üblichen Loops bei weitem überschreiten. Die Marschmaschine wird zum internationalen Rhythmuslabor. Ralph drückt es so aus: „Wir wollen uns nicht anlegen mit den anderen Herstellern, wir wollen Dinge besser machen, die diese Programme nicht können, oder nur wahnsinnig umständlich.“ Die Schwierigkeiten bestehen aktuell noch in der vollkommenen Synchronisierung von Optik und Akustik: „Die Programmierung eines kreisförmigen Interfaces ist so ziemlich das Komplizierteste, was man sich vorstellen kann“, berichtet Programmierer Nick. Nichtsdestotrotz sind die Erfinder zuversichtlich, das Projekt bis Mitte nächsten Jahres zur Marktreife zu bringen. Und das ist wörtlich gemeint: „Walze“ soll im Sommer 2013 als käuflich zu erwerbende App angeboten werden.

Faktor X: Besoffener DJ Begonnen hat alles im Februar 2011 als Gruppenprojekt an der Hochschule Augsburg, Fakultät für Gestaltung. Die Studenten Ralph Stachulla (24), Daniel Breining (28), Matthias Mörtl (24), Nick Riegler (24) und Elias Naphausen (24) bekamen die Aufgabe, ein neuartiges Musik-Interface zu entwickeln. „Es gibt

bei Audiosoftware einen Trend, technische Geräte, deren Sound man nachahmt, wie Verstärker oder Synthesizer, auch graphisch eins zu eins umzusetzen“, erklärt Robert Rose, Professor der Hochschule Augsburg und Betreuer der Gruppe, „das geht soweit, dass sogar die Kabel simuliert werden, die rumbaumeln und tolle Schatten werfen. Dabei gibt es ja nichts Lästigeres beim Musikmachen als gerade diesen Kabelsalat!“ Die Hochschüler haben sich also überlegt, wie man die Musik selbst sinnvoll darstellen kann, nicht die sie erzeugenden Geräte. Seit rund einem Jahr wird „Walze“ ausschließlich fürs iPad entwickelt, eine richtungsweisende Entscheidung. Nach der dafür nötigen Reduktion lobte ein Mitarbeiter eines großen Musiksoftwareherstellers: „Super, ihr habt an den Besoffenen-DJ-Faktor gedacht!“ Wie revolutionär der „Radialsequenzer“ tatsächlich ist, beweisen die insgesamt drei Preise, die im letzten Jahr nach Augsburg vergeben wurden, zuletzt der in Designkreisen hochangesehene „Lucky Strike Award“. Nun gilt es, neben der technischen Ebene, die Soundbibliothek von „Walze“ zu füllen. Dazu haben die Entwickler verschiedene Ansätze gewählt: Zum einen werden renommierte Musikproduzenten angesprochen, die eigens produzierte Klänge zur Verfügung stellen. Dank der Attraktivität der Software kein allzu schwieriges Unterfangen, der Sounddesigner Michael Fakesch (Funkstörung) hat sich bereits beteiligt. „Walze bietet einen vollkommen anderen Zugang zum Musikmachen und das macht wirklich Spaß“, so der Produzent. Matthias vom Walze-Team freut sich über die prominente Unterstützung: „Weitere Pakete und Namen haben wir schon am Start, andere akquirieren wir gerade. Wenn wir veröffentlichen, gibt es nicht nur ein sensationelles Werkzeug nach einem revolutionären Prinzip, sondern auch eigene und charakteristische Klangwelten durch die Audiopakete unserer Partnermusiker. Das wird der Hammer!“ Zum weiteren Aufbau tragen sogenannte Fieldrecordings bei, die selbst gesammelt und von Usern geliefert werden und nach akustischer Bearbeitung Einzug halten ins Schallarchiv. Beispiele für solche „Soundsammlungen“ kann man in der Walze-Video-


Zoom

35

thek auf Vimeo ansehen: Die Augsburger „Kitchentour“ und der Klangurlaub auf der SkihĂźtte sind ebenso unterhaltend wie beeindruckend.

Prophet Walze Während Freunde, Kommilitonen und entdeckungsfreudige SoundtĂźftler also bereits begeistert „auf die Walze gehen“, zeigt sich die Heimatstadt der Musiksoftware bisweilen noch erschreckend ignorant. Fast gleichzeitig mit der Nachricht Ăźber die Verleihung des „Lucky Strike Awards“ wurde der diesjährige „Augsburger Medienpreis“ (Motto: „Bring Augsburg in die Welt und die Welt nach Augsburg“) vergeben: an die ErďŹ nderin von beleuchteten ZirbelnĂźssen am Stiel. Doch davon haben die Walze-Jungs Ăźberhaupt nichts mitbekommen. Kein Wunder, ihre Soundlieferanten sitzen in Berlin und Hamburg, sie selbst Ăźberlegen sich gerade verschiedene Marketingstrategien fĂźr Europa, Amerika und Asien. Und das will wirklich gut Ăźberlegt sein: „Man hat nur einen Schuss im AppMarkt“, erklärt Ralph. Zurzeit arbeiten die Entwickler mit Hochdruck daran, letzte Kinderkrankheiten auszubessern, die zahlreichen Anregungen von ProbeUsern zu analysieren und nicht zuletzt ihre eigenen Ideen zu zĂźgeln. „SchlieĂ&#x;lich wollen wir natĂźrlich ein perfektes Werkzeug verĂśffentlichen, das unseren Benutzern Freude macht“, so Nick. Die Mozartstadt Augsburg kĂśnnte also bald ein ganz neues musikalisches Aushängeschild bekommen, allein die euphorischen Reaktionen aus Fachkreisen und natĂźrlich die Auszeichnungen sprechen dafĂźr, dass „Walze“ ein Trendsetter in Sachen Musiksoftware werden kĂśnnte. „Wir haben absichtlich einen deutschen Begriff gewählt, der aber auch englisch ausgesprochen werden kann“, erklärt Ralph, „Deutschland hat nach wie vor einen guten Ruf in der elektronischen Musik.“ Vielleicht wird in dem Zusammenhang auch bald explizit Augsburg genannt werden. Hoffentlich macht keiner Walzburg draus... (o) Info: www.walze.is/awesome

$AS7ALZE 4EAMBEIDER0REISVERLEIHUNGIN(AMBURG-ATTHIAS -yRTL $ANIEL"REINING 2OBERT2OSE .ICK2IEGLER %LIAS.APHAUSEN UND2ALPH3TACHULLAVL


36

Zoom Manche belächeln sie, andere lehnen sie als geistlose Muskelprotze ab, eher wenige sind uneingeschränkte Fans: Bodybuilder. Aber was hat die Szene neben Muskelbergen und Bräunungscreme tatsächlich zu bieten? Marcus Ertle traf den amtierenden Deutschen Mittelgewichtsmeister im Natural-Bodybuilding, Benny Braun aus Augsburg, zum Interview.

Wie macht sich ein Bodybuilder vor dem großen Wettkampf fit? Marcus: Mit einer strikten Diät, so acht Wochen vorher. Die klingt für Außenstehende oft unmenschlich. Was ist so unmenschlich daran? Marcus: Da werden sämtliche Milchprodukte gestrichen, auch keine Eiweißshakes, nur noch Gemüse, Fisch und Pute, keine zehn Eier mittags mehr. Der Salzhaushalt wird komplett reduziert, damit unter der Haut kein Wasser gebunden wird und alles ganz trocken ist, das ist schon anstrengend. In der letzten Woche ist es dann ganz extrem, vier Tage überhaupt keine Kohlenhydrate, da hat man dann schon ab und zu mit dem Denken und Sprechen Probleme, dafür ganz viele Proteine. Die letzten zwei Tage gibt’s dann ein Kilo Haferflocken pro Tag und 300 Gramm Reiswaffeln, damit die Muskeln richtig schön trocken werden und das Wasser rausgezogen wird. Dann sieht alles praller aus, die Muskeln explodieren förmlich. Kann das gesund sein? Marcus: Man kann es zwei- oder dreimal im Jahr machen, öfter würde ich es nicht machen. Nach dem Wettkampf bin ich dann auch erst mal zehn Tage gut kaputt. Was sagt dein Arzt dazu? Marcus: Ich gehe alle zwei Monate zum Hausarzt und der sagt, dass alles gut ist. Und wenn du mal Lust auf Sachertorte hättest? Marcus: Dann hätte ich ein Problem. Ich habe ja mal gelesen, dass Profibodybuilder bei all den Hormonen, die sie zudem schlucken, eher ungewöhnlich früh als ungewöhnlich spät sterben. Marcus: Die Profibodybuilder, die man im Fernsehen sieht, stehen ja leider nicht für den Ursprung des Bodybuildings. Die arbeiten öfter mit illegalen Substanzen, ich mache aber Natural-Bodybuilding und verwende nur legale Sportnahrungsergänzungsmittel. Ich betreibe das auch nicht als Job, ich habe ein Tonstudio, einen Onlineshop und eine Sicherheitsfirma. Sehen sich Profibodybuilder als Elite? Marcus: Ja, die verdienen auch hauptberuflich ihr Geld damit, die bekommen Preisgelder und haben Sponsorenverträge. Oder sie machen sich nackt. Marcus: Ja, das stimmt, ich arbeite aber auch manchmal als Stripper. Sind Bodybuilderinnen für dich schön? Marcus: Die sind mir zu männlich, mit weiblichen Rundungen ist da wenig los, die Stimme ist auch oft ziemlich tief. Meine Freundin ist jetzt auch keine Bodybuilderin, sie ist schon sportlich und hat früher gemodelt, aber sie ist in keinster Weise als Bodybuilderin anzusehen. Was wäre, wenn deine Freundin aufhören würde

zu trainieren, und dick werden würde? Marcus: Das wäre mir theoretisch egal, aber ich hab mir schon eine ausgesucht, die so tickt wie ich. Dann ist es dir praktisch nicht egal. Stimmt. Was ist an Bodybuildern überhaupt schön? IMarcus: Ich möchte einfach meine eigenen Grenzen überwinden, mir ist egal, wie das für andere aussieht, für mich ist es einfach schön. Wobei da schon ein Maß erreicht ist, wo andere sagen: Das ist hässlich, schaust du immer so aus? Dann sage ich: Ne, ne, ne das kann man auf Dauer so nur maximal eine Woche halten. Aber die Proportionen müssen schon stimmen. Aber du stehst auf einer Bühne und willst Anerkennung. Marcus: Es ist schon toll, wenn du als Newcomer gleich einen Titel abgeräumt hast, wie es bei mir der Fall war. Wie sieht’s eigentlich mit der Beweglichkeit aus, stören da die Muskeln nicht? Marcus: Autofahren ist ein Problem, wenn man mit fünf Bodybuildern im Kleinwagen sitzt und die Gangschaltung dauernd am Oberschenkel hängen bleibt. Die Polizei zieht mich auch öfter aus dem Verkehr raus und fragt: Wo sind die Anabolika? Du könntest dann denn Bizeps anspannen und sagen: hier! IMarcus: ch lächele dann nur! Aber die sogenannten Profibodybuilder, die Anabolika und andere Substanzen nehmen, haben doch irgendwann große gesundheitliche Probleme. Marcus: Ja, da fallen öfter mal welche auf der Matte tot um. Mit den Muskeln wächst ja auch das Herz und das schafft der Körper irgendwann nicht mehr, oder auch Krebs, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei uns Natural-Bodybuildern würde ich aber zu neunzig Prozent meine Hand dafür ins Feuer legen, dass sie sauber sind. Welches Image haben eigentlich weibliche Bodybuilderinnen? Marcus: Im Natural-Bereich sehen die eigentlich noch relativ human aus, die haben noch Brüste. Viele Bodybuilderinnen sind auch in der Erotikbranche unterwegs. Bei dir als Mann ist dieses muskulöse Schönheitsideal ja irgendwo noch nachvollziehbar, aber was treibt Frauen dazu? Marcus: ch habe mal mit einer geredet und die sagte, sie will stärker sein als Männer, damit sie sich verteidigen kann. Oder sie wollen vielleicht auch gar keine Frau sein. Da werden jetzt alle Bodybuilderinnen laut aufheulen. Wie geht’s dir eigentlich mit der Angst vor der Vergänglichkeit des Körpers? Marcus: Man sagt ja, dass es ab dreiundzwanzig abwärtsgeht, ich bin jetzt neunundzwanzig und

bei mir ist es eher andersrum. Überhaupt werden Männer ab fünfzig ja wieder richtig attraktiv. Aber mit sechzig wird dein Körper definitiv nicht mehr so trainiert aussehen wie jetzt. Marcus: Es gibt aber auch Bodybuilder über fünfzig, da können sich manche Zwanzigjährigen was von abschneiden. Aber spätestens oberhalb der Schultern sind sie doch eher Opa als Adonis. Marcus: Richtig. Ist das alles im Grunde nicht ein Aufstand gegen die Natur, der am Ende zwangsläufig scheitern wird? Marcus: Ich sage mal, das ist wie mit dem Autofahren, irgendwann sollte man einfach aufhören. Aber ab wann? Marcus: Irgendwann ist die Grenze des körperlich Machbaren erreicht, so mit fünfundfünfzig, sechzig. Im Grunde rennen die Bodybuilder ja immer einem Ideal hinterher. Marcus: Ja, das ist wirklich so. Keine Angst vor dem Altwerden, vor Krankheit? Marcus: Ich persönlich nicht, ich hab schon zu viel durchgemacht, als dass ich mir da noch Gedanken machen würde. Was hast du durchgemacht? Marcus: Ich hatte letztes Jahr drei Operationen wegen gutartigen Zysten, die man entfernen musste, aber ich bin so ein Typ, der denkt: Was mich nicht umbringt, macht mich härter. Mit genügend Ehrgeiz kann man alles hinkriegen. Krankheit findet in dieser perfektionierenden Bodybuilderwelt, in der du lebst, eigentlich gar nicht statt, oder? Marcus: Man kann es sich eigentlich nicht leisten, krank zu sein, das stimmt schon. Oder depressiv. Marcus: Wobei man sagen muss, dass man in den Wochen vor den Meisterschaften schon sehr unfreundlich und oft down ist. Wen willst du mehr beeindrucken: Männer oder Frauen? Marcus: Gute Frage, eigentlich mich selbst. Ich denke mir dann, dass ich mir monatelang den Arsch aufgerissen habe und das jetzt einfach durchziehe. Aber es ist schöner, von einem Mann ein Kompliment zu hören, wenn er sagt: Hey, schaut gut aus. Ich bin aber nicht schwul, es geht eher um Anerkennung unter Leuten, die sich auskennen. Gibt’s schwule Bodybuilder? Marcus: Ja, da kenne ich einen, der modelt und ist auch in der Erotikbranche tätig. Nennen wir ihn doch einfach Pornodarsteller. (lacht) Ja, genau.


Zoom

ıDie Muskeln explodieren förmlich„

Selbst schon mal Angebote in der Richtung bekommen? Marcus: Unmoralische Angebote von Frauen und Männern, ja. Ein Mann hat mir für spezielle Bilder mal einen vierstelligen Betrag geboten, aber da hab ich gesagt: Ich bin unverkäuflich. Oder Frauen, die mich im Supermarkt ganz plump und direkt anmachen. Vielleicht ist die Hemmschwelle da geringer, weil du letztlich eben doch körperbetont bist. Marcus: Man wird schon öfter in so eine dümmliche Schublade gesteckt. Aber es gibt in jeder Schicht und jeder Szene Dumme und Kluge. Wenn sie aber sehen, was ich sonst mache, dann ändern sie ihre Meinung.

Der Bodybuilder sitzt hinter der Bühne, eine Hand grüblerisch am Kinn, in der anderen ein Buch von Schopenhauer. Das wäre ein schönes Bild. Gibt’s so was? Marcus: Eher weniger, aber manche Bodybuilder schreiben selbst Bücher oder haben einen Doktortitel. Aber die Szene wird schon eher von Machotum beherrscht. Ich kann für mich sagen, dass ich auf dem Gymnasium war und da einiges mitgenommen habe. Ich schreibe auch viele Liedtexte und würde mich schon ein bisschen als intellektuell bezeichnen, aber eben auf eine andere Art, als es andere jetzt tun würden. Ich ziehe mein Ding durch, aber für mich besteht mein Alltag schon aus mehr als nur aus Bodybuilding.

Was für Leute schauen sich eigentlich Bodybuilderwettkämpfe an? Marcus: Da ist definitiv immer viel Anhang dabei, ansonsten alle möglichen Menschen, vom Teenager bis zum Rentner.

Bitte paar optische Tricks für den unmuskulösen Durchschnittsbürger: Wie wirkt man muskulöser? Marcus: Bräune hilft gut, das schaut einfach gut aus, da sieht man die Schatten mehr, am Bauch sieht man das Sixpack viel besser, wenn man eines hat. Vor den Wettkämpfen tragen wir ja auch Bräunungsgel auf, das wirkt selbst bei Albinos.

Lesen Bodybuilder auch mal ein gutes Buch? Marcus: Also ich lese jetzt weniger Magazine, wenn dann eher Themenrelevantes, was das Tonstudio betrifft zum Beispiel.

keines nehme. Ansonsten ist es sicher so, da gibt es auch Studien drüber. Der Wunsch des Mannes geht ja generell eher in die andere Richtung. Wieso nehmen Bodybuilder das Zeug trotzdem? Marcus: Das ist wie bei Magersüchtigen, irgendwann wird es zur Sucht, man will immer mehr und ist mit dem vorherigen Ergebnis immer unzufrieden, man nimmt es einfach in Kauf. Schon mal eine Erektion auf der Bühne bekommen? Marcus: Nein! Bei den Profibodybuildern würde es allerdings eh kaum auffallen. Marcus: Ja, das stimmt! Was ganz amüsant ist: Es gibt ja diese engen Bodybuilderslips und da gibt es wirklich solche XXL-Slips für Natural-Bodybuilder, bei denen vorne mehr Platz ist, und solche für Profibodybuilder, mit viel weniger Platz. Überzeugender als jede Studie.

Wird der Penis durch Anabolika echt kleiner? Marcus: Kann ich von mir nicht sagen, weil ich

37


38

Zoom

Drinnen meets draußen

S S

eit Oktober bieten sieben Augsburger Künstler unter dem Titel „Prison Blues“ Workshops in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in der Karmelitengasse an. Federführend ist dabei das Ensemble „Bluespots Productions“. Nachdem sich die Gruppe schon in der Kampagne „Ich bin unsichtbar“ mit dem Schicksal von Flüchtlingen beschäftigt hat, bot sich hier „eine weitere interessante Parallelwelt“, wie es die Mitglieder beschreiben. Denn die kreativen Zusammenkünfte sollen auf beiden Seiten Früchte tragen: „Wir wollen die Häftlinge inspirieren, uns aber auch Inspiration holen für ein Projekt über Gefängnisse und Freiheitsentzug“, erzählt Leonie Pichler, die für die Schreibworkshops zuständig ist. Der ehrgeizige Plan von einer öffentlichen Theateraufführung im Gefängnis ließ sich zwar nicht verwirklichen, doch nach „gegenseitigem Beschnuppern“, wie es der stellvertretende Anstaltsleiter Franz Höfler ausdrückt, stand der Workshopreihe nichts mehr im Weg. Oder, besser gesagt, fast nichts: „Der Fotokurs wurde nicht erlaubt, drinnen machen sie aber jetzt immer Fotos von uns für ihren Jahresbericht“, erzählt Leonie lachend. Dafür gibt’s immerhin Kurse in Kreativem Schreiben, Schauspiel und Bildender Kunst, einmal wöchentlich, je anderthalb Stunden lang, neunmal bis Mitte Dezember. In der JVA in der Karmelitengasse sind aktuell rund 120 Häftlinge untergebracht, ein Großteil davon in Untersuchungshaft. An einem Workshop nehmen sechs bis acht Häftlinge im Alter von 20 bis 50 Jahren teil. Wobei die Künstler bisweilen das Gefühl beschleicht, die „Crème de la Crème“ bekommen zu haben, doch Anstaltslehrerin Schabert relativiert: „Es gab eine natürliche Selektion insofern, als dass sich auf den Aushang wirklich nur Leute gemeldet haben, die auch etwas damit anfangen können, ich musste nur nach dem zeitlichen Eingang der Anmeldungen aussortieren.“ Den ersten deprimierenden Eindruck haben die Kursleiter auf jeden Fall schnell abgelegt: „Wir gehen mittlerweile alle wahnsinnig gern ins Gefängnis“, so Leonie, die ihre Workshopteilnehmer als „sehr lernwillig, reflektiert und vor allem witzig“

Von der neuen Workshopreihe in einer Augsburger Justizvollzugsanstalt profitieren nicht nur die Häftlinge beschreibt. Über den Unterricht hinter Gefängnismauern kann auch Lisa Bühler nur Gutes berichten: „Schulen sind der Horror dagegen, im Gefängnis zu unterrichten ist viel besser“, lobt die Leiterin des Zeichenkurses. Thema der ersten Stunde im Schreibkurs war interessanterweise das Briefschreiben. „Ein anderes Kommunikationsmittel gibt es hier nicht und viele kennen nicht mal mehr die einfachsten Regeln“, erklärt Anstaltsleiter Höfler. Mittlerweile ist man bereits beim Poetry Slam angelangt, einer Kunstform, die den Häftlingen übrigens wohlvertraut ist und die ein Hauptgrund für die zahlreichen Anmeldungen war.

ten’ bezeichnet“, erzählt Leonie, „und ich verstehe auch nicht, wie man da gestärkt rausgehen soll, mir erscheint diese Art von Strafvollzug wirklich veraltet.“ Eine Fortführung der Workshops kann sie sich indes gut vorstellen. Das gilt auch für die Anstaltsleitung. „Es ist für uns ein großer Gewinn, unsere Gefangenen freuen sich, neutrale Personen zu treffen, was Normales zu sehen. Wir sind ein Abbild der Gesellschaft und dazu gehören natürlich auch künstlerische Aktivitäten“, erklärt Höfler. Anstaltslehrerin Schabert stimmt zu: „Wir sind positiv überrascht, die Künstler sind sehr engagiert, zeigen viel Herzblut und es ist beeindruckend, was sie aus ’unseren Leuten’ herausholen.“

Die Künstler Fabio Esposito, Leonie Pichler, Christian Weiblen, Christina Pichler, Max Birkl, Antonia Pöhlmann, Lisa Bühler (v.l.) und Anstaltsleiter Franz Höfler (2.v.l.) Foto: Karin Wehle

zur angedeuteten Hobo-Country-Romantik werden die Angestellten der JVA von den Insassen „Cowboys“ genannt und natürlich zieht sich das Motiv „drinnen und draußen“ durch nahezu alle kreativen Aktivitäten der Häftlinge. Die Welt draußen soll dann im Herbst 2013 die Ergebnisse der Workshopreihe zu sehen bekommen. Bluespots Productions plant ein Theaterstück und weitere Veranstaltungen zum Thema, in Kooperation mit der Uni und dem Büro für Frieden und Interkultur. „In einem Zeitungsartikel wurden letztens Gefängnisse als ’Verschlechterungsanstal-

Jetzt sind alle Beteiligten erst mal gespannt auf die Abschlussveranstaltung am 18. Dezember in der JVA, die allerdings nicht öffentlich sein wird. Doch die Überlegungen weisen sogar schon ins Jahr 2015. Dann soll der Neubau in Gablingen eröffnet werden, in dem die räumlichen Verhältnisse vermutlich entspannter sein werden. Und eins ist auch klar: Am Blues wird es sicher auch in Zukunft nicht mangeln. (flo)


40

Das Zufallsinterview des Monats

Zoom

Warten auf... e s u ä M e ß i e …w !UGSBURG DER(ERBSTGRANTELTVORSICHHIN MALSEHEN WASSICHINDER3TADTB~CHEREITUT $ORTTREFFEICH,AELIA2 DIEGERADEEINEN0HILOSOPHIEKURSF~R+INDERBESUCHTHAT ZU EINEM'ESPRiCH~BER4RiUME *UNGSUNDDAS,EBENANSICH 6ON-ARCUS%RTLE .EUE3ZENE3AGMAL WURDESTDU SCHONMALINTERVIEWT ,AELIA.EIN ABERICHHABMIRGE DACHT ESHyRTSICHINTERESSANTAN $UWARSTJADASEINZIGE-iDCHEN BEIM0HILOSOPHIERENHEUT7IE HASTDUDICHMITDEN*UNGSVER STANDEN $IEWARENPEINLICH WEILSIEGELACHT HABEN WENNICHMICHBEIM&L~STER POSTSPIELENVERHyRTHAB 7ASMACHTDIRDENN3PA† -IRMACHT3CHLAFEN3PA† AM 7OCHENENDE DAKANNICHSOLANG SCHLAFEN WIEICHWILL %RINNERSTDUDICHANDEINE 4RiUME *A DAWAREIN'LASKRANKENHAUS WO MANALLESSEHENKONNTE UNDDANN ISTDAEIN-ANNMITEINEM-P 0LAYERGEKOMMEN DERHATDIE-USIK LAUTGEMACHT ISTINS+RANKENHAUS GEGANGENUNDALLESINDAUFGEWACHT UNDDANNISTDEN,EUTENANDEN "EINENDER'IPSGESCHRUMPFTUND ALLEWARENWIEDERGESUND5ND DANNHABICHMALGETRiUMT DASSICH IM7ALDMITMEINEN&REUNDINNEN SPAZIERENGEHUNDWIRVON0IRATEN VERJAGTWERDEN ABERICHKONNTEHE XENUNDWIRHABENUNSUNSICHTBAR GEMACHTUNDDANNHABENWIRMIT UNSEREN0ISTOLENLOSGEBUFFERT

LOSGEBUFFERT *A

DICHSCHIMPFT :UM"EISPIEL

5NDDANNWARENSIE TOT

/DERWEILERDIR,EIDTUN W~RDE .E ICHBINJANICHTVER KNALLTINIHN

7OVONTRiUMSTDUSOAM4AG )CHHiTTGERNZWEIWEI†E-iUSE 7IESOGLEICHZWEI 7ENNDIE-iUSEZULANGEALLEINE SIND DANNSTERBENSIE !US%INSAMKEIT *A WENNSIESOGANZALLEINSIND (ASTDUDICHEIGENTLICHSCHON MALGEPR~GELT %IN*UNGEHATMIRMALEINE/HRWAT SCHENGEGEBEN 7ASHASTDUDANNGEMACHT )CHHABIHMZWISCHENDIE"EINE GEHAUT DAVORNEREIN DALAGERDANN AUFDEM"ODEN 3PA†GEMACHT ODERDANACH GESCHiMT KICHERT (AT3PA†GEMACHT ICHHAB JAVORHERNOCHNIEEINEN*UNGEN GEiRGERT 7~RDESTESHEUTEWIEDERSO MACHEN (EUTW~RDICH´SDER,EHRERINSAGEN 7EILDU!NGSTHAST DASSMAN

!UFDIE0IRATEN

Jede Wo c h e f neu au eeu w w w. n d e szene.

!UCHWIEDERWAHR )CHBINABERINKEINEN VERKNALLT ABERDREISIND INMICHVERKNALLT DER2 UNDDER-UNDDER$ 7OHERWEI†TDUDAS DENN 7EILSIE´SMIRGESAGT HABEN $IEHABENGESAGT ,AELIA ICHBININ DICHVERKNALLT $IEHABENMIRHALT SO,IEBESBRIEFEGE SCHRIEBENÂ)CHBININ DIE,AELIAVERKNALLT 2±

Â)CHBININDIE,ALA VERKNALLT $± )CHBININDIE ,ALIVERKNALLT -± 5NDWASHASTDUGEANTWORTET )HRSEIDEINBISSCHENKOMISCH GEWORDEN DASSIHRMIRSOGARNOCH EINEN"RIEFSCHREIBT 7ASHABENSIE DANNGESAGT %INERHATGESCHRIE BENÂ.EIN ICH BINNICHTKOMISCH GEWORDEN ICHBIN NACHDIRVERR~CKT± 3INDSIEJETZT IMMERNOCH KOMISCH *A NOCHMEHR 7OSOLLDAS ENDEN 7EI†ICHNICHT INDER/BERSTUFE VIELLEICHT ODER WENNICHAUSDER 3CHULEDRAU †ENBIN)NDER /BERSTUFEWIRD´S DANNSICHER NOCHSCHLIM MER

$ASSIND!US SICHTEN %INERISTAUCHMALWEGGEGANGEN ABERDANNKAMDER2WIEDERDAZU UNDDANNWAREN´SWIEDERDREI *ETZTHABICHNOCHEINESCHWIERIGE &RAGEF~RDICH ISTWAS0HILOSO PHISCHES /H 7ASMEINSTDU WOZUSINDWIRAUF DER7ELT 5I DASKANNMANJANIELySEN WEI†T DUDENNWARUM )CHF~RCHTENICHT $AMUSSTDUEINEN7ISSENSCHAFTLER FRAGEN $IE7ISSENSCHAFTLERWISSENES AUCHNICHT !LSO WARUMMANLEBT WOF~RICH DABIN *A $AMITICHDIE7ELTANSCHAUENKANN $ANKE


_Zioi -,!. J@L


42

Sport

„OLYMPIA WAR EIN TRAUM!“ NACH DER VERLETZUNG VON SIMON JENTZSCH RÜCKT MOHAMED AMSIF WIEDER IN DEN MITTELPUNKT. DASS ER MEHR ALS NUR EIN ERSATZ ZWISCHEN DEN PFOSTEN IST, HAT ER SCHON ÖFTERS EINDRUCKSVOLL BEWIESEN. WALTER SIANOS TRAF DIE DÜSSELDORFER FROHNATUR MIT MAROKKANISCHEN WURZELN. Mo, im Internet kann man ein Foto von dir sehen, noch im Schalke-Trikot, mit einer richtig fiesen Augenverletzung. Das sieht aus, als wärst du in einen Wespenschwarm gestolpert. Daran kann ich mich noch gut erinnern. Das war in meinem zweiten Profijahr bei Schalke 04 im Trainingslager. Der Rasen wurde am Vorabend gesprengt und am nächsten Morgen waren überall Insekten. Ich habe dann einen leichten Stich über dem Auge gespürt. Am nächsten Morgen kam das böse Erwachen, ich sah auf dem Auge nichts mehr, so angeschwollen war das. Ich sah aus wie ein Zombie (lacht). Wenn man über dich spricht, hört man immer wieder die Attribute „kameradschaftlich und lustiger Typ“. Es fällt auch auf, dass du beim Torjubel von der Bank aus am höchsten springst. Ich bin ein Teamplayer und ein offener und aufgeschlossener Typ. Und ich bin sehr ehrgeizig, ob ich spiele oder auf der Ersatzbank sitze, ich will unbedingt, dass mein Team gewinnt. Und bei Toren gehen eben mal die Emotionen mit mir durch. Du hast neben der marokkanischen auch die deutsche Staatsangehörigkeit und bereits sieben Spiele für deutsche U-18 bis U-20-Nationalmannschaften absolviert, dich dann aber für Marokko entschieden. Waren das sportliche oder patriotische Gründe? Ich will ich ganz ehrlich sein, in erster Linie hat die sportliche Perspektive den Ausschlag gegeben. Nach der U20 war in Deutschland erst einmal Schluss, deswegen bin ich auch vom FC Schalke zum FC Augsburg gewechselt, weil ich dort für mich die besseren Perspektiven sah. Ich will spielen! Beim Afrika-Cup 2011 bist du erstmals für Marokko im Tor gestanden. Deine direkten Konkurrenten Nadir Lamyaghri (36) und Aziz Elginani (34) sind auch nicht mehr die Jüngsten. Die biologische Uhr tickt also ganz klar für dich.

Ja, das ist wohl so. Aber letztendlich kann man sich nicht auf solche Dinge verlassen, man muss immer seine Leistung bringen. Du hast an der Olympiade 2012 in London teilgenommen, der Traum eines jeden Sportlers. Olympia war sicherlich mit dem Aufstieg in die erste Bundesliga eines meiner bisher schönsten Erlebnisse. Wobei ich sagen muss, dass mir das mit der Olympiade erst später so richtig bewusst wurde. Bekommt man da vom olympischen Spirit was mit? Habt ihr im Olympiadorf gewohnt? Leider haben wir Fußballer davon kaum etwas mitbekommen. Bei der Eröffnungsfeier hatten wir unser erstes Spiel gegen Honduras. Und dadurch, dass wir von Spielort zu Spielort zwischen Glasgow, Manchester und Newcastle gependelt sind, haben wir leider auch nicht im Olympischen Dorf wohnen können. Das ist schon ein bisschen schade. Aber es war trotzdem ein Traum, wir haben beispielsweise im Old Trafford gespielt. Januar 2013 steht der Afrika-Cup an, für den sich Marokko qualifiziert hat. Das könnte für dich eine Zwickmühle werden, weil du dem FCA einige Wochen fehlen würdest. Hast du schon entschieden, ob du dabei bist? Als Fußballprofi kann man nur schwer planen und voraussehen. Ich war 2011 schon einmal in dieser Situation und habe daraus gelernt. Aber im Moment denke ich nur von Spiel zu Spiel, alles andere ergibt sich von selbst. Kannst du dich noch an dein erstes Bundesligaspiel erinnern? Ja, klar, so etwas prägt sich natürlich ein, es war letztes Jahr gegen den FC Bayern. Gleich gegen den Rekordmeister also. Klopft einem da das Herz bis unter die Schädeldecke oder bist du eher der Coole?

Auch wenn man als Nummer zwei ins Rennen geht, weiß man, dass es ganz schnell gehen kann. Man bereitet sich auf die Stunde X vor und ist letztendlich gewappnet. Aber die Anspannung die Woche zuvor war schon da, keine Frage. Und kurz vor dem Spiel spürt man schon, wie das Herz zu pochen beginnt. Aber spätestens wenn der Schiedsrichter die Partie anpfeift, ist das wie weggeblasen. Als Feldspieler ist man viel aktiver eingebunden, während man als Torhüter den Spielverlauf aus der hinteren Reihe betrachtet. Was geht während des Spiels in dir vor, bekommst du um dich herum was mit, Fans, einzelne Zuschauer, Rufe? Nein, gar nichts, ich bin während der Partie hochkonzentriert, ich registriere die Welt um mich herum überhaupt nicht, da habe ich einen Tunnelblick. Aber als Torhüter ist man heute wesentlich aktiver im Spiel als zu Zeiten, wo es noch klassische Liberos gab. Ein moderner Torwart ist heute auch Libero. Und nach dem Spiel? Da bin ich absolut leer, da brauch ich erst mal eine gewisse Zeit, bis ich wieder gelandet bin. Torhüter haben einen sehr undankbaren Job. Ihre Fehler haben oft gravierende Konsequenzen, ein Feldspieler produziert in einem gewöhnlichen Spiel mehr Fehler. Da ist mentale Stärke gefragt. Kann man so etwas trainieren? Das stimmt, aber das ist nun mal so und damit müssen wir als Keeper leben. Ich gehe vor den Spielen in mich und konzentriere mich auf positive Dinge. Beispielsweise, wie ich einen Ball aus dem Dreieck fische oder andere gute Aktionen. Auch Musik spielt da bei mir eine wichtige Rolle. In drei Wochen ist Weihnachten. Was muss unter dem Baum liegen, damit du glücklich bist? Noch mindestens sechs Punkte!


Anzeige

43

!UFDEN3CHWINGENDER3TADTWERKE

Mit voller Energie für Augsburgs Sportler .IKKI!DLERISTEINESDERGRy†TENDEUTSCHEN"OXTALENTEIM3UPERMITTEL GEWICHT $IE JiHRIGE 0RO½ "OXERIN MIT KROATISCHEN 7URZELN KiMPFTE AM*ULIIN!UGSBURGUMDEN7ELTMEISTERG~RTEL DER7ORLD"OXING5NION7"5 UNDBESIEGTEDIE3ERBIN %MOKE (ALASZ EINDRUCKSVOLL DURCH +O IN DER VIERTEN 2UNDE )HRE +ARRIERE BLEIBT DAMIT MAKELLOS ALLE ACHT 0RO½KiMPFEKONNTEDIE,INKSAUSLEGERINBISLANGF~RSICH ENTSCHEIDEN F~NFDAVONDURCH+NOCK OUT3CHON!DLERS !MATEURKARRIERE WAR GEPRiGT VON IMPONIERENDEN %R FOLGEN$IEF~NFMALIGE$EUTSCHE-EISTERINHOLTEBEIDER %UROPAMEISTERSCHAFT"RONZEUNDERREICHTEBEIDEN 7ELTMEISTERSCHAFTEN IM SELBEN *AHR DEN F~NFTEN 0LATZ $ARAUFHINWURDESIEINDAS4EAMDERDEUTSCHEN.ATIO NALMANNSCHAFTBERUFENUNDIM*AHR7)"& %UROPA MEISTERIN$IESYMPATHISCHE!UGSBURGERINHATJETZTNUR NOCHEIN:IEL3IEMyCHTESICHDAUERHAFTANDER7ELTSPIT ZEETABLIEREN $AMIT.IKKI!DLERWEITERHINSOSCHLAGKRiF TIGBLEIBT WIRDSIENUNAUCHVONDEN3TADT WERKEN !UGSBURG SWA UNTERST~TZT 5ND DAMIT IST DIE 3PITZENSPORTLERIN BEI WEITEM NICHT DIE EINZIGE "EI JEDEM (EIMSPIEL DER 0ANTHER GLiNZEN DIE 3TADTWERKE AUF DEM %IS IM"ULLYKREISUNDAUFDEN3PIELERTRIKOTS )M&#! 3TADIONSORGENDIE3TADTWERKENICHT NURF~RDASRICHTIGE+LIMAUNDEINENSCHNEE FREIEN2ASEN SONDERNUNTERST~TZENAUCHDIE -ANNSCHAFT5NDWASF~RDIE3PITZENMANN SCHAFTENGILT GILTAUCHF~RDEN"REITENSPORT UNDDIEVIELENHEIMISCHEN6EREINE DIESICH SEIT VIELEN *AHREN ~BER DEN 3UPPORT DER 3TADTWERKEFREUEN

$IE3TADTWERKESINDMEHRALSNUREIN6ERSORGUNGS UNTERNEHMEN !LS HUNDERTPROZENTIGE 4OCHTER DER 3TADT!UGSBURGSINDSIEEIN5NTERNEHMENDER"~R GER $AS EINGENOMMENE 'ELD WIRD VOR /RT WIEDER INVESTIERTUND¾IE†TNICHTINDIE4ASCHENVON!KTI ONiREN UND 3HAREHOLDERN *EDES *AHR WERDEN !UF TRiGEIN-ILLIONENHyHEANDIEHEIMISCHE7IRTSCHAFT (ANDWERKSBETRIEBEUND$IENSTLEISTERVERGEBENUND SOMIT!RBEITS UND!USBILDUNGSPLiTZEVOR/RTGESI CHERT %BEN GANZ NACH DEM -OTTO DER 3TADTWERKE Â6ONHIER&~RUNS±

        

                      !"     #     !            !"#  $ $  !"

         %&%'  

      ($

     ! "  # $ #


GLUHNW]XU%XFKXQJ

präsentiert von:

)\JO\UNZ/V[SPUL!

Ă 4PUH\ZKLTK[-LZ[UL[a4VIPSM\URTH_Ă 4PU


SA SA SA SA SA SA

27.10.12 17.11.12 24.11.12 01.12.12 08.12.12 15.12.12

SA 05.01.13 SA 12.01.13 SA 19.01.13 SA 26.01.13 SA 09.02.13 SA 23.02.13 SA 02.03.13 SA 16.03.13 23.03.–30.03.13 SA 06.04.13

SAT 15.12.20012

SILVRETTA MONTAFON

LIVE IN CONCERT WITH HIS HITS„WELCOME TO ST. TROPEZ“, „MA CHÉRIE“, „I‘M ON YOU“ & „SHAKE 3x“

HINTERTUXER GLETSCHER PITZTALER GLETSCHER HINTERTUXER GLETSCHER DAVOS/KLOSTERS SERFAUS-FISS-LADIS SILVRETTA MONTAFON INKL. DJ ANTOINE OINE LIVE! NAUDERS AM RESCHENPASS ZELL AM SEE/SCHMITTEN LAAX DAVOS/KLOSTERS SILVRETTA MONTAFON AXAMER LIZUM SILVRETTA MONTAFON KITZSTEINHORN/KAPRUN NEU!! SCHNEEBEBEN-WOCHE NEU SAMNAUN/ISCHGL

LQNO %XVIDKUW /LIWWLFNHW %RQXVSDNHW )UKVWFN $SUqV 6QRZ3DUW\ NKOHP /|VFK=ZHUJ %LHU


46

*

Kulturr

STADTHALLE G ERSTHOFEN

BLU M ENSCHAUEN ... UND -TANZEN UND -REDEN

Die Ausstellung des mittlerweile überregional bekannten Augsburger Blumenmalers in der Kunsthalle am Wittelsbacher Park startet am 13.12. um 19.00 Uhr mit Livemusik und Aftershowparty im Club Ideal. Am 14.12. moderiert Jürgen Kannler von a3-Kultur eine Podiumsdiskussion „mit illustren Gästen aus Kunst und Politik“. Der „Blumentanz“ mit zwölf DJs auf drei Areas steigt am selben Abend in der Kantine ab 23.00 Uhr. Am 15. und 16.12. verbindet sich die Ausstellung in der Kunsthalle mit dem Global-ArtProjekt „Inside Out“ ab 13.00 bzw. 11.00 Uhr. www.in-your-face.net

B LUE CHRISTM AS

In Gersthofen kommt „Der blaue Engel“ mit Gerd Silberbauer und Stefanie Mendoni auf die Bühne, das Schauspiel nach dem Roman „Professor Unrat“ von Heinrich Mann und dem Film von Josef von Sternberg (mit Marlene Dietrich und Emil Jannings). Auch in der Theateradaption des österreichischen Dramatikers Peter Turrini verdreht Varieté-Künstlerin Rosa Fröhlich, genannt Lola Lola, dem strengen Gymnasialprofessor Rath den Kopf mit Songs wie „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ und „Ich bin die fesche Lola“. Der bekannte Schauspieler Gerd Silberbauer spielt die tragische Figur des verhöhnten Professors, der für seine Liebe den Schuldienst quittiert, jeglichen Halt verliert und auf sein tragisches Ende zusteuert – am 21.12. um 19.30 Uhr. „Klassik, Klezmer, Klarinettissimo“ heißt es dann am 26.12. um 19.30 Uhr beim Weihnachtskonzert des Trios Klarinettissimo, den Kunstpreisträgern der Stadt Gersthofen 2011. Die musikalische Vielfalt von Klassik bis Jazz mit Elementen aus Oper und Operette sowie Klezmer begeistert regelmäßig die Konzertbesucher.

KUHLLTIGUHR TS HIG

DE Z:

NEUE M USIK AUS ITALIEN LAVA

Ein Konzertprogramm, das auf den Hängen des Ätna geboren wurde: Lava präsentieren italienische Musik der Gegenwart. Mit dem Sizilianer Antonio Politano, der auf den optisch und klanglich außergewöhnlichen Paetzold-Flöten spielen wird, musizieren Iris Lichtinger und die jungen Cellisten Alessandro Sica und Edward King. Der Abend präsentiert aktuelle italienische Musik, dazu die deutsche Erstaufführung von Perezzanis „Enigma et Stupore", zwei Uraufführungen und postmoderne Kompositionen des Cellostars Giovanni Sollima, der gerne auch ungewöhnliche Kooperationen wie mit der Rocksängerin Patti Smith sucht. Eine Veranstaltung von Mehr Musik! in Kooperation mit dem LMZ im Rahmen des Festivals der 1000 Töne am 08.12. um 20.00 Uhr im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast.

THEATER AU G SBURG NE UE UN D N E UES

O’zündt is - Die Weihnachtsshow Ohne Weihnachtshow kann man sich ja heutzutage nicht mehr aus dem Haus trauen, dem entkommt auch nicht das Theater Augsburg – und das seit 1950. Was dieses Jahr genau passieren wird, bleibt geheim, es könnte etwas politisch werden, aber vor allem musikalisch. Das Theater kündigt Begegnungen „mit internationalen Größen“ wie Lady Gaga, Robby Williams und den Toten Hosen (sind die ausgewandert?) an. Termine: 02.12., 17.00 Uhr, 07. & 22.12., 20.30 Uhr, Hoffmann-Keller. Arsen und Spitzenhäubchen Der Komödienklassiker kommt erneut auf die Bühne. Die Verfilmung mit Cary Grant und Peter Lorre von 1944 ist eine Perle der Filmgeschichte, schnelle Auftritte, überraschende Wendungen und eine sich überbordende Situationskomik voll schwarzen Humors sind aber auch auf der Bühne ein Erlebnis. Inszeniert hat Schauspieldirektor Markus Trabusch, es spielen u.a. Judith Bohle, Tjark Bernau, Christel Peschke und Eva Maria Keller. Termine: 02., 07., 15.12., 23.01., Brechtbühne Transzendent Beim dritten Sinfoniekonzert ist einer der großen Beethoven-Interpreten unserer Zeit zu Gast: Unter dem Motto „Transzendent“ interpretiert der


KR ADHALLE 50 JAHRE BEATLES

Die beste Band der Welt wird im Dezember in der Kradhalle im Kulturpark West abgefeiert. Die Ausstellung „Get back - 50 Jahre Beatles" von 04. bis 07.12. bietet vormittags Führungen für Schulklassen und abends Konzerte, Lesungen, Filme, „DJing der Generationen“, Modenschau, Zeitzeugentalk und Raritäten aus dem Rockmuseum München. Start ist am 04.12. um 19.00 Uhr mit der Multimediaschau „Twist & Shout“, Konzert, Filmen und „Action-Lesung“. Es folgt der Beatles-Talk am 05.12. und die Sixties-Nacht „Ticket To Ride“ mit Dinner, Konzert, Clips, Mode und DJs am 06.12. (Beginn jeweils 20.00 Uhr).

Pianist Rudolf Buchbinder mit den Augsburgern Philharmonikern das sogenannte „Kaiser-Konzert", das letzte der Beethovenschen Klavierkonzerte. Außerdem wird Anton Bruckners Sinfonie Nr. 4 gespielt. Es dirigiert Generalmusikdirektor Dirk Kaftan am 17. und 18.12. um 20.00 Uhr im Kongress am Park. Beatles auf Deutsch Ebenfalls wieder auf die Bühne kommt die gefeierte Inszenierung „Das weiße Album“ von Wiebke Puls und Tom Stromberg mit Liveband und Übersetzungen von Roland Schimmelpfennig. (Foto: Nik Schölzel) Termine: 29.12., 04., 11., 15.01., 21.02., 15., 22.03., Großes Haus

ORANG ERIE

DER ADVENTSKALENDER Die dritte Ausgabe der Teilzeitlocation Orangerie (Am Schmiedberg 4) hat bis 22.12. jedes Wochenende geöffnet, der Eintritt ist frei. Hier die Türchen: 01.12., 20.00 Uhr: Hey, Invisible Man! & Elektrik Kezy Mezy: Folk und Blues treffen auf einen Mix aus Garagenrock, Punk und Northern Soul. 02.12., 16.00 Uhr: Super Retro Konsolen Advent: Jede Menge Konsolen und gute alte Röhrenfernseher, dazu Bier und Wohnzimmeratmosphäre - mitzocken erwünscht! Zudem gibt es ein Tetris-Turnier. 07.12., 18.00 Uhr: „4 Wochen Zeit“ & Je suis Julie: Max Birkl, Laurentius Sauer und Timur Baer zeigen ihre Arbeiten, ab 20 Uhr spielen Je suis Julie: Julia K, Girisha Fernando, Kilian Bühler, Mehmet Ali Yücel und Assia Chappot. 08.12., 20.00 & 09.12., 18.00 Uhr: „Inside Mi Inside Ju“: Multimediales Theaterstück der Bluespots, Reservierung unter: tickets@bluespotsproductions.com 13.12., 20.00 Uhr: Small Talks: Spielerisches Format rund ums Referieren und Unterhaltenwerden: Teilnehmer “batteln” sich mit Impulsreferaten oder beim Powerpoint-Karaoke. Das Ganze lebt von deiner Beteiligung! 14.12., 20.00 Uhr: Ian Mojo: Manches klingt wie Prince meets Queen bei einer Session mit Dr. John, mit etwas 70erJahre-Rock und einer Prise Ironie. Von ruppigem Indiepop bis Westcoast-Feeling ist alles erlaubt. 15.12., 18.00 Uhr: Plattencover-Ausstellung & 20.00 Uhr: Duophonic Noise System: Live-Sound wird in Vinyl mitgeschnitten, auf Plattenspielern abgespielt, verfremdet und zur Live-Performance gemischt. Die entstehenden Schallplatten-Unikate werden am selben Abend versteigert. 16.12., 18.00 Uhr: Trashfilmfestival: Selbstgemachter Actionfilm, skurriles Musikvideo, absurde Kurzgeschichte – hier wird alles gezeigt. Das trashigste Filmchen wird prämiert. 21.12., 18.00 Uhr: „7 Jahre Schwarzes Schaf – Eine Retrospektive“: Augsburger Gestalter illustrieren ihre ganz persönliche Sicht auf den Kellerclub. Das Schwarze Schaf reist mit DJs und VJs an und haut zum Abschluss der Orangerie noch mal ordentlich auf den Putz. 22.12., 21.00 Uhr: Poetry Slam: Poeten aus Augsburg und ganz Deutschland treten gegeneinander an, moderiert von Horst Thieme. www.orangerie.cc/dreiraum (Foto oben: Ferenc Horvath)


48

Kulturr

KUHLLTIGUHR TS PARKTHEATER KABARETTBUNDESLIGA

In der noch jungen Spielzeit 12/13 der Kabarettbundesliga treten am 13.12. um 19.30 Uhr Hans Krüger und Till Reiners gegeneinander an. Der Meistererzähler Hans Krüger ist Schauspieler, Komiker, Puppenspieler, Hochschuldozent in Berlin, außerdem Flieger und Shantysänger. Till Reiners (Foto: Die Kulturbanausen), Gewinner des „Silberner Stuttgarter Besen“, kann vor allem eines: schimpfen. Er bezieht Position zu Dingen, über die sich andere keine Gedanken machen. Wenn er wortgewaltig gegen Kinderriegel, Zukunftsverweigerer oder Opportunisten wettert, weiß man manchmal nicht mehr, ob das noch Satire oder schon bitterer Ernst ist - oder einfach nur totaler Blödsinn.

HIG

EUKI TEA

WINTERM ÄRCHEN M IT HILFSFUNKTION

DE Z:

Die traditionelle Weihnachtsproduktion des Eukitea trägt heuer den Titel„Sterntaler für Sternstunden“ und vereint Schauspiel, Puppen und Live-Musik für Kinder ab vier Jahren und die ganze Familie. Verbunden ist eine Spendenaktion für den Sternstunden e.V., die Benefiz-Aktion des Bayerischen Rundfunks. Das Märchenquiz „Sternenglück“ und eine Sterntalerinstallation im Theaterfoyer begleiten das Stück am 02., 09., 16., 26., 27., 30.12., 06., 13.01. um 16.00 Uhr.

SENSE M B LE THEATER

M E SSIAS - HA M LET - JAZZ Zwei Wiederaufnahmen serviert das Sensemble Theater im Dezember: Der Weihnachtsklassiker „Der Messias“ geht in die mittlerweile zehnte Runde. Das Stück von Patrick Barlow sieht Birgit Linner und Jörg Schur als Theo und Bernhard die Weihnachtslegende spielen, wobei sie alle Rollen selbst übernehmen, vom Erzengel Gabriel bis zu den römische Tribunen. Premiere am 07.12., weitere: 13., 21., 22., 28.12., bereits ausverkauft ist der Termin am 14.12. Sebastian Seidels „Hamlet For You“ ist ein Erfolgsstück geworden: Seit der Uraufführung 2006 im Sensemble Theater gab es fünfzehn verschiedene Inszenierungen in ganz Deutschland, inzwischen liegt sogar

eine englische Übersetzung vor. In der Heimat wird die „ShakespeareKomödie“ am 08., 15., 18., 20., und 29.12. gegeben, der 11.12. ist bereits ausverkauft. Schon zum vorletzten Mal in dieser Spielzeit geht am 06.12. die ImproFortsetzungskomödie „Die Wohngemeinschaft“ über die Bühne. Jazzig wird’s am 02.12. mit Stefanie Schlesinger und Wolfgang Lackerschmid, die ihre ganz persönlichen Lieblingsstücke zusammenstellen, teils aus dem American Songbook, teils aus dem eigenen Schaffen. Und natürlich nicht fehlen darf die traditionelle Jazz-Jam-Session am 26.12. mit Dietmar Liehr, bei der nach dem Eröffnungsset Einsteiger willkommen sind. Alle Veranstaltungen beginnen um 20.30 Uhr, außer Schlesinger/Lackerschmid: 19.30 Uhr

KRESSLES M ÜHLE GOODBYE HANSI RUILE

Der Kabarettherbst geht zu Ende und mit ihm geht auch der langjährige Chef der Kresslesmühle. Hansi Ruile wird am 05.12. feierlich verabschiedet. Mühle-Highlights im Dezember sind u.a. zwei Gastspiele aus Italien: die beiden altbekannten Musikclowns der Micro Band am 01.12. sowie der musikalische Comedy-Allrounder Alvaro Solar mit seinem Programm „Transitvogel“ am 06.12. Zwei Großwerke der orientalischen und der westlichen Literatur treffen am 04.12. aufeinander:„Werther trifft Madschun“. Zwei grenzenlose Liebhaber, geschaffen von zwei Schriftstellerikonen (Goethe und Nizami), inspirieren die beiden Augsburger Serkan Erol und Burhan Kacar zu einer szenischen, interkulturellen Lesung. Ebenfalls zu empfehlen ist Sarah Hakenberg, die mit ihrem „Fleischhauerball“ am 14.12. auch nicht zum ersten Mal in Augsburg zu Gast ist, und natürlich der Allgäu-Kabarettist Maxi Schafroth, der gleich zweimal in der Mühle auftritt: 16. und 17.12. Das Silvesterkabarett bestreitet erneut „Frauenflüsterer“ Martin Herrmann. Alle Veranstaltungen beginnen um 20.00 Uhr.


Kultur Für das Weihnachtskonzert „In dulci jubilo“ der Big Musikwerkstatt Band haben der Jazzpianist Jo Junghanss und sein ehemaliger Lehrer Bernd Haselmann extra Arrangements historischer Weihnachtslieder geschrieben, die zu inspirierten Jazzimprovisationen werden. Jo Junghanss, Leiter des Projekts „Music Works!“ und von der SZ als „Riesentalent“ gefeiert, arbeitet zur Zeit als Dozent an der Manhattan School of Music in New York. Letztens spielte er dort in der Carnegie Hall, am 13.12. unterstützt er die Big Musikwerkstatt Band im Abraxas ab 20.00 Uhr. Geschichten vom Unterwegssein erzählt Angelo Kelly am 20.12. ab 19.00 Uhr. Der Gitarrist und Sänger der bekannten Familie hat nach seiner letzten Tour 2009 eine Auszeit genommen, um mit Frau und Kindern in einem Wohnmobil durch Europa zu reisen. „Kennt ihr das, wenn man verliebt ist und der ganzen Welt davon erzählen möchtet? Tja, so in etwa fühle ich mich gerade“, so Angelo, der mit neuen WEIHNACHTEN Songs und kleinen Geschichten vom Leben „off road“ erzählen will. IN M USIK Das traditionelle Theaterkonzert zur Weihnachtszeit des Faks Theaters,„Kinder kommt und ratet, was im Ofen bratet“ für Kinder ab drei Jahren, bringt wieder altbekannte und neue Lieder in lustigen und fantasievollen Arrangements. Und das mit hochkarätiger Besetzung mit Karla Andrä, Daniel Mark Eberhard, Walter Bittner, Uli Fiedler und Josef Holzhauser am 08.12. um 15.00 Uhr und am 09.12. um 11.00 und 15.00 Uhr. Die Kids werden im Dezember sowieso bevorzugt bedient: Märchenzelt, Junges Theater, Theater Fritz und Freunde, Moussong Theater mit Figuren und das Faks Theater schießen aus allen Schneekanonen. Info: www.abraxas.augsburg.de Für den definitiv heißesten Start in die Feiertage sorgen bereits zum fünften Mal die Jazzrebellen der Flonny Four mit ihrem legendären „X-mas Bash“ am 23.12. ab 20.30 Uhr im Raben. Hier wird der Glühwein aus Sicherheitsgründen nur eisgekühlt ausgeschenkt...

ABRAXAS

GR AN N DHOTE EL COS M OPOL LIS L I T E R AT E N I M H O T E L

Im Grandhotel wird’s literarisch, am 02.12. ist die Stammbesetzung der Münchner Lesebühne "Wesstend ist Kiez" zu Gast. Zweimal haben sie es schon bis nach Friedberg geschafft,, endlich rocken sie Augsburg-Mitte. Seit nun nmehr acht Jahren liest die Gruppe jeden ersten Samstag im Monat ihre Geschichte en in der „Realwiirtschaft““ Stragula und lockt bis zu 120 Zuschauer an. Für ihre Show im Grandhotel bringen sie ein Best-of ihrer Tex xte e mit. Ganz großes Kino dann am 09.12.: Nach Auftrritten in Mexico City und Moskau macht einer der renommiertesten Spoken-Worrd-Kün nstler überhaupt Statiion im Grandhotel. Dalibor Markovic (Foto), beatb boxender Volllblutpoet und hochdekorierter Poetry Slammer, vereint Allta agssprache und tiefste Poesie, Ernsthaftiigkeit und Witz in seinen Tex xte en und scharrt mit Fuß und Hand im Bodensatzz der Gesellschaft.. Und nicht nurr die rhyth hmisierte Art und Weiise seines Sprechens, auch die Verrwendun ng mussikalischer und fillmischer Mittel sowie seine dialogischen Sequenzen mit imaginären Partnern machen seine Perforrmances einzigartig. Auf keinen Fall entg gehen lassen! Beginn jeweils 20.00 Uhr, Eintrritt fre ei, Spenden erbeten, Grandhotel Cosmopolis, Springergäßchen 5

VOYEUR-X-M AS DARKER AUG SBURG

Bereits im letzten Winter hat das Künstlerensemble Bluespot Productions für untypische Akzente gesorgt. Mit dem Stück „Undine“ gab es das weltweit erste Unterwassermuseum im Stadtbad und eine Inszenierung, die durch drei Suiten des Hotelturms führte. Dieses Jahr soll es unter dem Motto „Voyeurismus“ Einblicke in neue Orte, Gedanken und Milieus der Stadt geben. Geplant sind vier außergewöhnliche Inszenierungen auf vier untypischen Bühnen zu den Themen Prostitution, Drogen, Schizophrenie und zwischenmenschliche Manipulation. Das multimediale Theaterstück über Manipulation und Erinnerung, „Inside Mi Iside Ju“, findet am 08.12. um 20.00 Uhr und am 09.12. um 18.00 Uhr in der Orangerie statt. „Der Nuttenbus von der A8“ hält mit Schauspiel und Fotografie zu Augsburgs roter Parallelwelt am 14. und 15.12. von 18 bis 22 Uhr beim Weihnachtsmarkt vor dem Club „Beim weißen Lamm“. Das 20-minütige Stück mit Eva Gold wird zu jeder vollen Stunde gezeigt. Der Bus mit analogen Schwarz-Weiß-Fotografien von Christina Maria Pichler zur Augsburger Prostitutionsszene ist ganztags zu sehen. Theatralische Einblicke in eine fremde Wohnung und ein fremdes Leben zeigt das Stück „Voyeur-X-Mas“ am selben Wochenende (14.-15.12., 1822 Uhr) zu jeder halben Stunde. „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, ein Theaterstück über Augsburgs Drogenszene, ist im Schwarzen Schaf am 22.12. um 19.30 Uhr zu sehen. Foto: Andreas Düren

49


50

Cinerama

18 COMIDAS Regie: Jorge Coira Mit: Luis Tosar, Federico Pérez Rey, Víctor Fábregas, Esperanza Pedreño u.a. Vom Frühstück bis zum Abendessen reden, streiten und lachen achtzehn verschiedene Menschen miteinander. In der Küche geht es hoch her, ganz nach spanischer Lebensart werden die Spezialitäten des Landes zubereitet und mit Genuss verspeist. Während der Mahlzeiten geht es um die Schicksale der Personen, von Liebesbeziehungen über persönliche Krisen und Trauer bis hin zur Langeweile des Alltags. Und es verändert sich einiges im Leben der Protagonisten. Regisseur Jorge Coira wechselt ständig die verschiedenen Geschichten, springt hin und her, stiftet aber kein Wirrwarr, sondern erzeugt Spannung und schafft es, dass einem die Menschen und ihre Schicksale ans Herz wachsen. Besonders auch das ältere Ehepaar, das sich im Prinzip nur dreimal am Tag zum Essen in der Küche trifft und dieses schweigend einnimmt. Der Film spielt im Wallfahrtsort Santiago de Compostella, zeigt die spanische Lebensart in Sachen Essen aber eben noch viel mehr. (cs)

„„„„„…

MÜLL IM GARTEN EDEN Regie: Fatih Akin Lieber Fatih Akin, während die Welt noch auf den dritten Teil deiner Trilogie „Liebe, Tod und Teufel“ wartet, lieferst du ihr etwas völlig Unerwartetes: eine Doku über ein lokales Thema aus der Heimat deiner Großeltern. Camburnu, ein idyllisch gelegenes Tausendseelendorf am Schwarzen Meer, wird mit einem Deponiedesaster konfrontiert. Es hätte dein persönlichster Film werden können. Fünf Jahre dauerte es, bis genug Giftschwemmen aus der planlos gebauten Anlage über die Äcker, ins Grundwasser und ins Meer geflossen waren. Teuflisch, denn du brauchtest ja die Katastrophe als Stoffsammlung. Soviel Zeit hattest du aber nicht, lebtest in Hamburg und ließt Bilder vom lokalen Dorfchronisten sammeln. So lief der Dreh irgendwann ohne dich dahin. Wärst du drangeblieben, mit deinem eigenen Rhythmus, statt dem der Kläranlagen, hättest du der Welt die Glokalität des Themas aufbereiten können. Am Ende ist die Ratlosigkeit bei den Zuschauern ähnlich groß wie die der verantwortlichen Ingenieure, der Ausgang bleibt offen. (fs)

7 PSYCHOS

ANNA KARENINA

Regie: Martin McDonagh mit: Colin Farrell, Sam Rockwell, Christopher Walken, Tom Waits u.a. Reden wir über Film: Es gibt Filme, mit denen man eine wirklich gute Zeit haben kann. Filme, bei denen man gerne bis zum finalen Shootout am Ball bleibt. Vielleicht freut man sich über die ganze Länge des Films hinweg, so einem schlauen Film begegnen zu dürfen. Einer invertierten Hollywood-Satire, in der der Hauptdarsteller einen uninspirierten Drehbuchautor spielt, der sich sieben Psychomörder für den Film ausdenkt, den man gerade sieht. In jedem Falle verlässt man den Saal noch mit so einem Grinsen. Fängt an nachzudenken, und mit jedem Schritt, den man tut, wird einem klarer, dass der Film eine einzige Schnapsidee war. Der Dreh mit dem Buch kommt dann als faules Alibi ganz schön auf den Hund. Ein Alibi, das „anything goes“ schreit. Ein Offenbarungseid, dem McDonagh aber mit zwei Trümpfen standhält: Leidenschaft im Tempo und im Spiel. Und Christopher Walkens verschmitzt mehrdeutiger Blick. (fs)

Regie: Joe Wright Mit: Keira Knightley, Matthew Macfadyen, Kelly MacDonald, Jude Law u.a. Der Klassiker von Leo Tolstoi spielt Ende des 19. Jahrhunderts in der feinen Gesellschaft Russlands und beschreibt, was Liebe bewirken kann. Natürlich überaus positive Gefühle, nicht so schöne, wenn es zum Ehebruch kommt, aber auch Freiheit und „endloses“ Glück. Die wunderschöne Anna (Keira Knightley) lebt zusammen mit ihrem Mann Karenin (Jude Law), mit dem sie einen Sohn hat, ein privilegiertes, aber ziemlich unglückliches Leben in der High Society St. Petersburgs. Als sie sich auf den Weg nach Moskau macht, um die Ehe ihres Bruders zu retten, trifft sie den Kavallerieoffizier Wronskij. Beide verlieben sich unsterblich ineinander und die Dinge nehmen ihren Lauf. Der Film von Joe Wright ist beileibe nicht die erste Verfilmung des Stoffes. Um es kurz zu machen: Die Bilder sind opulent und ganz toll zum Anschauen, doch das war’s im Prinzip auch schon. Irgendwie gerät die Geschichte fast zur Nebensache und wird erschlagen von der überwältigenden Ausstattung und der ganzen Mache. Optik: top, Umsetzung des Stoffes: eher flop. (cs)

„„„„……

„„„„……

„„…………

FILM DES MONATS TABU – EINE GESCHICHTE VON LIEBE UND SCHULD Regie: Miguel Gomes mit: Ana Moreira, Teresa Madruga, Carlotto Cotta u.a. Das Krokodil im Pool schläft nicht. Es beobachtet alles, blickt stoisch hinein ins Herz der schwarzweißen Sprachlosigkeit. Drunten im alten Afrika, am Fuße des Monte Tabu. Eines Tages wird es als Erinnerung wiederkehren. Dann wird es beißen. Und es wird ein Fressen für Cinephile sein. Die Erinnerung ist die von Aurora und Ventura, spielsüchtige Abenteurer und Wilderer. Aus heutiger Sicht würde man sagen: Kolonialverbrecher. Sie liebten und sie verleugneten sich, zugunsten der Unantastbarkeit des mächtigen Ehemannes. Damals, im „Paradiso“, in der zweiten Hälfte des Films. Die wie ein Stummfilm von F.W. Murnau daherkommt, aber mit dem spleenigen Humor von Guy Maddin. Technischer Geniestreich: Die Dialoge sind nicht zu hören, wohl aber alle anderen Geräusche – Türen schlagen, Motoren brummen, Schüsse fallen. Die erste Hälfte, „Paradise Lost“, spielt im heutigen Lissabon, und erfordert ein wenig Geduld. Deren träge Absichtslosigkeit erschließt sich umso köstlicher, als der Film sich zu erinnern beginnt, jugendlich und campy wird, und die Ramones und die Ronettes den Dschungel Tränen kosten. Fabelhaft. (fs)

„„„„„„ 3D INAUSGEWiHLTEN+INOS


Cinerama

IN IHREM HAUS

LUDWIG II.

Regie: Francois Ozon mit: Fabrice Luchini, Ernst Umhauer, Kristin Scott Thomas, Emmanuelle Seigner u.a. Dass momentan gehäuft Filme anlaufen, die selbstreflexiv das Filmemachen oder das Schreiben thematisieren, ist eigentlich ein gutes Zeichen. Die Filmgeschichte denkt sich nicht zuletzt weiter durch Filme, die den Film mitdenken. Francois Ozon sprang schon immer von einem Genre zum nächsten, drang aber auch konstant gerne in geheimnisvolle Innenräume ein. Nun ist er also „In ihrem Haus“, und beginnt mit einem Drama aus dem Alltäglichen: Der frustrierte Lehrer Germain gibt seiner Klasse die Aufgabe, einen Essay über das vergangene Wochenende zu schreiben. Die Ergebnisse sind zunächst enttäuschend, doch der Aufsatz des introvertierten Claude verwandelt den Film in einen Psychothriller. Germain ist sprachlos angesichts der voyeuristischen Genauigkeit und will Claude fördern. Eine spannende Studie über das Verhältnis eines Autors zu seinem Publikum, und die erzählerische Vielfalt des Kinos. (fs)

Regie: Peter Sehr, Marie Noelle mit: Sabin Tambrea, Sebastian Schipper, Hannah Herzsprung, Friedrich Mücke, Tom Schilling u.a. Was ist jetzt eigentlich gleich wieder Kunst? Luchino Viscontis „Ludwig“ löste 1972 als vierstündige, düster gezeichnete Fallstudie jedenfalls gleich Kunstalarm aus und steht seitdem im Arthausregal. Den rätselhaften Herrscher, der lieber mit der Kunst als mit der Politik regieren wollte, hatte Visconti konsequenterweise gleich ganz von Kriegsszenen verschont gelassen. Dafür umso mehr seine homosexuelle Seite aufgeschlagen. Kein Krieg, schwule Machtdekonstruktion – in Deutschland gab’s den Film nie zu sehen. Vielleicht ist ja die Kunst, vierzig Jahre später eine hundertprozentig affirmative Produktion von halber Länge auf den Christkindlmarkt zu schmeißen. Eine mit Krieg und Flugkamera, rasant wie ein Koks- und Kostümrausch. Warner Brothers und das Subventionsspektakel beschwören das Kunstland Bayern. „Die Kunst ist wichtiger als das tägliche Brot“ plärrt hier ein BMW-Cabriofahrer in Richtung Venedig. Verdreht. (fs)

„„„„„…

„„„„„„

SHUT UP AND PLAY THE HITS Regie: Dylan Southern, Will Lovelace Mit: LCD Soundsystem u.a. Über ein Jahr nach der letzten Show kam dann auch schon der Film in die Kinos. Mastermind James Murphy hatte 2011 sein weltweit erfolgreiches Dancepunk-Projekt LCD Soundsystem nach knapp zehn Jahren an den Nagel gehängt und den Abschied als spektakuläres Musikereignis im April 2011 im New Yorker Madison Square Garden zelebriert. Das ist sein gutes Recht und die im Film behandelten 48 Stunden rund um die Show sind alles, was das Fanherz begehrt: humorvoll, rührend, mitreißend und natürlich gespickt mit Hits. Mit von der Partie sind zahlreiche Gaststars, und auch wenn die Ästhetik bisweilen doch sehr an

51

Das Fest zum Fest! Zauberkünstler Alexander Merk präsentiert das „Varieté in der Kälberhalle“. Erleben Sie faszinierende Artistik, Jonglage, Zauberei und Comedy von internationalen Künstlern sowie ein exquisites 4-Gänge-Menü aus der hauseigenen Meisterküche. Das „Varieté in der Kälberhalle“ ist die unschlagbare Geschenkidee zu Weihnachten.

Musikvideos im Apple-Style erinnert, ist das Ganze ein begeisterndes „Thank you and good night“ eines Ausnahmekünstler, über den man sicher nicht zum letzten Mal geredet hat. Frohes Fest! (flo)

„„„„……

26.& 27. 12. 2012 Einlass 18 Uhr GBeginn 19 Uhr

Karten erhältlich ab 59 € in der Kälberhalle, tägl. von 10 – 22 Uhr, Berliner Allee 36 oder online unter:

kaelberhalle.de


52

DER SZENE-TRENDSCOUT

DIE NEUESTEN TRENDS IM DEZEMBER von Harald Sianos

2 1 *

3 1. TURBO FÜR ELISA:

Der Eurofighter Pilot Marc

“TURBO“ Grüne wird 2013 den Weltrekord im Flachtrudeln brechen. Die Erlöse aus dieser Aktion kommen einer sozialen Sache zu Gute. Im Rahmen dieser Aktion entstand ein Limited Edition Kalender. Mit jedem verkauften Exemplar gehen 10.00 EUR direkt an die Hilfe für krebskranke Kinder „ELISA“. www.fighterpilot.de | 2. WALLPAD: Bei dieser Wanduhr hat sich Designer Paolo Renna von heutigen Gadget-Trends inspirieren lassen. Material: Glas. Maße: 40 x 30 cm, ca. 45,00 EUR bei www.home-styles.de

| 3. DISKETTENTISCH:

Die

Berliner Designer Neulant van Exel führen die fast vergessene Diskette in überdimensionalem Format (70 x 45 x 65 cm) in einen neuen Bereich ein: als Couchtisch aus schwarzem,

warmgewalzten

www.neulantvanexel.de

4

Edelstahl

gefertigt.

4. COFFEEBREWER:

Wir

stehen einer Kaffeekultur gegenüber, in der Maschinen den Kaffee regieren. Die Idee von Growerscup liegt im Grunde zwischen einem Kaffeefilter und einer French Press. Sie können Grower's Cup überall, jederzeit aufbrühen. Gesehen bei www.growerscup.com/de

Sie haben den neuesten Trend und Interesse mitzumachen? Dann schreiben Sie an office@designbuero7.com

“mein Tipp”


Glamourama

Mode 53

Herrenanzug in dunkelanthrazit von Hugo | 478,00 € | weißes Einstecktuch von Stenströms | 29,90 | gesehen bei Studio Eckerle

m

feengleiches Ballkleid in rosé | 320,00 € | gesehen bei Liel Boutique ZU GEWINNEN UNTER WWW.NEUE-SZENE.DE


54

Mode

weißes Oberhemd mit schwarzem Kontrastkragen von Hugo | 99,90 €, gesehen bei Studio Eckerle

Handgefertigter Velours-Heel mit trendigem Blockabsatz und Plateau von C´est Moi | 139,00 € gesehen bei SiSENTO

Be a Star! Bronzefarbenes Paillettenkleid mit atemberaubendem Rückdekolleté | 44,99 €, gesehen bei DEJA VU ZU GEWINNEN UNTER WWW.NEUE-SZENE.DE

Passend zum Kleid – die kleine rote Clutch mit Silber-Strassbesatz | 15,00 €, gesehen bei SEMA MODE ZU GEWINNEN UNTER WWW.NEUE-SZENE.DE

absoluter Blickfang: wunderschönes Kleid von Anita Miller | 189,00 € | feine Stoffhose von Hugo | 129,00 € gesehen bei Studio Eckerle

Unikate! Endlosperlenkette aus roséfarbenen Süßwasserperlen | 198,00 €, und der Ring aus Rosékoralle in Silber-Gelbgoldfassung | 739,00€, von Herzblut


Mode 55

feines Oberhemd mit Umschlagmanschette von Joop | 79,90€, schwarze Seidenfliege von Stange Berlin | 49,90€, gesehen bei Studio Eckerle Brille: Der Klassiker von Tom Ford | 320,00 €, gesehen bei Optik König

handgefertigter Schlangenledergürtel von ROSSI | 99,00 €, gesehen bei SISENTO

Großer Auftritt garantiert! Schulterfreies Kleid mit besticktem Bustier und Schleppe | 30,00 €, gesehen bei SEMA MODE ZU GEWINNEN UNTER WWW.NEUE-SZENE.DE

rahmengenähter Halbschuh mit moderner Lochverzierung in Anthrazit von Brecos | 189,00 €, gesehen bei SISENTO

Perfekt zum Kleid und für Frauen, die sich trauen! Extravagante Brille von BOZ | 495,00 €, gesehen bei Optik König edler schwarzer Samtblazer von Hugo | 299,00 €, dazu passende feine schwarze Hose von Hugo | 129,00 €, gesehen bei Studio Eckerle | zeitloses und absolut elegantes Etuikleid von Anita Miller | 175,00 € – ZU VERLOSEN UNTER WWW.NEUE-SZENE.DE


56 5

Mode ode

UNIKAT: ein paar Ohrhänger (Koralle, Süßwasserperle, Silber) von Herzblut | 239,00 €

UNIKAT: ein Paar schwarze

klassisch-eleganter Ledergürtel von Joop | 69,90 €, gesehen bei Studio Eckerle

Weißes Oberhemd von Hugo | 89,90 €, silbergestreifte Krawatte von Hugo | 59,90 €, gesehen bei Studio Eckerle Graue Metallbrille mit auffallend schönen Bügeln von JF Rey | 360,00 €, gesehen bei Optik König

schöne Kunststoffbrille in schwarz-brauner Kombination von Funk | 299.00 € gesehen bei Optik König

schwarze Ledertasche in Straußenoptik mit edelen Metallgriffen | 119.00 €, gesehen bei SISENTO

Handgefertigter schwarzer Plateau Velours-Heel von C’est Moi | 109,00 €, gesehen bei SISENTO

Weiblichkeit pur - Schwarze Plateau-Heels mit goldenem Pfennigabsatz | 24,99 €, gesehen bei DEJA VU

rahmengenähter ChelseaBoot, schwarzgrau-gewischt, von Francesco Benigno | 279,00 €, gesehen bei SISENTO

handgefertigter Schlangenlederschuh von ROSSI | 319,00 €, gesehen bei SISENTO

einfach perfekt zum Kleid. Süße Sandalen mit Reißverschluss an der Ferse | 119,00 €, gesehen bei Liel Boutique ZU GEWINNEN UNTER WWW. NEUE-SZENE.DE

Die kleine Schwester - Spiderweb Details am Bügel! Festliche Brille in Gold von BOZ | 395.00 €, gesehen bei Optik König

Rote Plateau-Peeptoes komplettieren euren Look | 30,00 €, gesehen bei SEMA MODE ZU GEWINNEN UNTER WWW.NEUE-SZENE.DE


Geschenke Bilder jestätische Beinahe ma der Königin ani, der Kusine lla Salma Benn Kunst von Bennani mit La

von nstlerin Linda n Beruf König Was hat die Kü Al-Hassan, vo n Be ed m rin? Jeam oh gliche Hofmale Ehefrau von M ist sie die köni ht eic ell n und Vi hi n? llt ste Marokko, zu tu in Augsburg , rische Kusine nt Weihze zu ex e nn di t we n, denfalls leb nichts dagege ch au hl wo d hätte ehr Info unter wieder aus un en würden. M von ihr erworb er ani.com und in ld Bi n te da ch na www.lin benn ie auf der Bildergaler .de ne ze -s neue

57

xmas special Alle Jahre wieder... Tolle Geschenktipps zu Weihnachten!

Juwelier Gök Leuchtende Augen schenken! Juwelier Gök ist seit mehr als 20 Jahren im Herzen Augsburgs und freut sich auch dieses Jahr über Ihren Besuch, um den Liebsten Freude zu bereiten. Goldankauf zu Höchstpreisen oder Reparaturen jeglicher Art werden mit Freuden für Sie gemacht. Alles in einer familiären Atmosphäre, mit hochwertigem und preiswertem Schmuck. Juwelier Gök, Hermanstr. 1 und 11, 86150 Augsburg, Tel. 0821 - 31 46 70, www.juwelier-goek.de

Bang & Olufsen Design und Klang mit B&O PLAY Es ist die Jahreszeit zu schenken und beschenkt zu werden. Überraschen Sie Ihre Lieben zum Weihnachtsfest mit einem ganz besonderen Geschenk von B&O PLAY, der neuen Marke von Bang & Olufsen. Sie umfasst eine Produktfamilie, die einzigartiges Design mit modernster Technologie verbindet, um die ganze Welt der digitalen Unterhaltung auf noch bessere, schönere und einfachere Weise zu erleben. So können Sie etwa Musik spielend leicht auf den neuen Aktivlautsprecher BeoPlay A9 streamen, mit Magie die Lautstärke regeln (ein leichtes Streichen mit der Hand genügt!) und erstklassige Klangqualität genießen. Oder Sie verschaffen mit BeoPlay A3 Ihrem iPad Gehör. Ganz gleich, ob mit Mac oder PC, iPhone oder Android – werfen Sie einen Blick in die WeihnachtsgeschenkEmpfehlungen von B&O PLAY am Predigerberg und Sie erfahren, wie Sie sich selbst und Ihren Lieben außergewöhnliche Bildund Klang-Erlebnisse bescheren. Bang & Olufsen Augsburg, Predigerberg 16, 86150 Augsburg, Tel: 08 21 / 31 97 97 7, www.bang-olufsen.com


58

Geschenke

Faller's

Faller's in der Anna ge straße ist eine richti Ge für Fundgrube schenke, seien es die Handtaschen von Liebeskind, Guess, Fred´s Bru ng Lo er od r de champ, praktische Dinge wie Koffer,

grafie Klassische Foto Portrait re de an as w r die etwas anDas et r ist ein Idealist, de

d ”Sid” Schäfenacke besonderen LoDer Fotograf Rolan ssisch inszeniert, in n Models findet. Kla eiß auf Film rzw wa dere Seite bei seine sch ungen, in wöhnlichen Stimm Gefühl. Klasl vie t mi cations mit außerge r de Bil " bemerkenswerte Sid "El rt be rie auf zau t, fotografier auch. Die Onlinegale d Deko verleiht er d ein un e iel sische Fahrzeuge un isp zeigt Be www.glueboiling .de 150 ab ts rei be t’s gib Shooting Euro.

Business-Taschen und Aktenkoffer, izeitrucksäcke, Fre d un ort Sp enke, wie z.B. auch kleine Gesch Geldbörsen, oder R. Faller's, AnEU ab 15, beskind Berlin (Bild) Armbänder von Lie lers.augsburg. fal m/ .co urg , www.facebook gsb Au 150 86 16, . nastr

Bang & Olufsen Augsburg Predigerberg 16 86150 Augsburg Tel. 08 21 / 319 79 77 augsburg@beostores.com www.bang-olufsen.com

BeoPlay A9

Augsburg


Geschenke CineStar Geschenkgutscheine Voll das Kino zum Fest Mit den Geschenkgutscheinen vom Cinestar Kinoerlebnisse verschenken! Die variable GutscheinhĂśhe lässt euch fĂźr jeden Geldbeutel das passende Geschenk finden. Erhältlich an den Kinokassen im CineStar in der Victoriastr. 3 (Fuggerstadtcenter am Hbf) und unter www.shop.cinestar.de. Ăœbrigens gibt es auch "Liebe in Dosen" und "5-Sterne-Tickets" als Geschenkgutscheine.

t h verpack gas. Die Ăśkologisc e Geschenkpapier von Lisa Fi e k n e h c s ch dass auf Ge das Ăśkologis entwickelt, nktemuster deckend“ ist

s Pu wird. Das „Flecken n charmante n gedruckt gerin hat ei mit Biofarbe ft ha sc Wahlaugsbur irt ch rs iedenen rstw und ist in ve chhaltiger Fo d gefertigt un t Papier aus na te al ere an „Fle st nd h. Das Beso Augsburg ge ic in ltl ird hä w er er zi er dt an t Papi r Innensta dfunding fin läden in de durch Crow t ek oj Pr en 10 x e Schreibwaren os das ganz de. Wir verl d“ ist, dass endeckend. ck s Pale de .f ckendecken w n w w 2 BĂśge fos unter: In r eh M . also wurde piers. Wer Rer de schnell in ft, ru an daktion ! nt in gew

    

&#%'"*!#'( $*"

Sie finden bei uns Instrumente fßr jeden Anspruch, jeden Klangwunsch und – nicht zu vergessen – fßr jeden Geldbeutel. Wir ßberzeugen Sie auch gerne von der Qualität unserer Beratung – kommen Sie uns besuchen. (

4LiÀÊÓäÊ>Â…Ă€i Ă€v>Â…Ă€Ă•Â˜}ĂŠĂ•Â˜`ĂŠ6iĂ€ĂŒĂ€>Ă•i˜ '$%()' 

$+  *(*'#  

  Çä

HalderstraĂ&#x;e 16 ¡ 86150 Augsburg ¡ Telefon 08 21/ 15 20 30 ¡ Fax 08 21/ 15 77 19 info@pianohaus-hermes-weger.de ¡ www.pianohaus-hermes-weger.de

59


60

Uuuuuund Aufnahme bitte … Der Pocket-Recorder Roland R-05

Kommt und kostet Vorfreude! Genießen Sie feine Apfelwaffeln und frischen, handgemachten Baumkuchen am Christkindlstand der Bäckerei Wolf. Sie finden uns direkt vor der Filiale in der Maxstraße. Und auf dem Haunstetter Weihnachtsmarkt. Wir freuen uns auf Sie!

100 % Spende tun! Genießen und Gutes 12. 7.- 9. und 14.- 16. tsmarkt Haunstetter Weihnach

Audio-Aufnahmen in Top-Qualität. Einfach da, wo man gerade möchte. Egal, ob das rauschende Bächlein im Wald, das Rockkonzert in der Kneipe nebenan oder das erste selbstgesungene Lied der kleinen Enkelin. Die Einsatzmöglichkeiten eines Pocket-Recorders sind vielfältig und der Roland R-05 bietet dabei eine erstklassige Aufnahmequalität, ist einfach zu handhaben und mit nur € 199,- sehr günstig im Preis. music world, Eichleitnerstraße 34, 86159 Augsburg, Tel. 0821-907900 (Adventssamstage bis 18 Uhr geöffnet)

Exklusive Orient Leuchten Der kleine Bazar Bringen Sie zauberhafte Atmosphäre wie aus 1001 Nacht in Ihr Zuhause. Neben handgefertigten Leuchten finden Sie im kleinen Bazar auch Wohnaccessoires, Textilien, Kleinmöbel und eine große Auswahl an traditionellen HamamAccessoires. Der kleine Bazar. Concept Store für traditionelles Kunsthandwerk und zeitgemäßes Design aus dem Orient und Nordafrika. Wintergasse 14, 86150 Augsburg, Mo-Fr 13-18, Sa 10-16, www.derkleinebazar.de


Geschenke

Tuff Stuff

Foto Behrbohm Foto-Shooting vom Profi aus Meisterhand Das ist ein ganz persönliches Geschenk: kreative und professionelle Bilder den Liebsten schenken! Ob Kinderbilder für die Großeltern oder heiße Dessous-Aufnahmen – ein unvergessliches Geschenk! Foto Behrbohm machts noch bis Weihnachten möglich, z.B. auch individuelle Windlichter mit einem Portrait drauf – einfach telefonisch einen Termin vereinbaren. Foto Behrbohm, Neuburger Str. 4-6, 86167 Augsburg, Tel. 0821-719360, www.fotobehrbohm.de

Tuff Stuff hat nicht nur Jeans in allen erdenklichen Variationen, sondern auch die passenden Accessoires dazu, wie z.B. den Echtledergürtel von Petrol Industries (Bild) für 34,90 Euro. Übrigens: Auf Geschenkgutscheine gibt es bis Weihnachten zehn Prozent Rabatt! Tuff Stuff Jeanswear, Frauentorstr. 8, 86152 Augsburg, Tel. 0821 - 2185758

61


62

Geschenke SISENTO scarpe & Co. Das besondere Geschenk aus Bella Italia: Handtaschen von GATTINONI Exclusiv bei SISENTO am Perlachberg 5 bekommt ihr jetzt in Augsburg die topaktuellen Handtaschen und Accessoires des Luxuslabels Gattinoni (Roma). Edles Design aus Italien und eine Topverarbeitung lassen die Frauenherzen höher schlagen... Unglaublich, wie sich die Farben des begehrten Designs beinahe zu jedem Outfit kombinieren lassen, egal, ob klassisch, schick oder sportlich. Natürlich stellen wir euch auch gern einen Geschenkgutschein aus, damit sich eure Herzensdame selbst ihr Lieblingsmodell aussuchen kann… Sichert euch schnell einen dieser edlen Schätze in limitierter Auflage! SISENTO scarpe & Co., Perlachberg 5, 86150 Augsburg, www.sisento.de

"Grüner UwaruvithEdelstein mit Steinbock oben drauf!"

Schmuck mal anders! 



Italienische h Schuhe Tasche hn Accesssoires

Am Waldrand steht ein röhrender Hirsch, Bambi erlebt mit Klopfer wunderbare Abenteuer, während das kleine Rehböckchen mit seiner neuen Eroberung flirtet. Das und noch viel mehr gibt es seit Neuestem in der Goldschmiede. Wie immer handgefertigt und nach euren Wünschen individualisierbar, je nach Geschmack und Geldbeutel. Zur Erinnerung: Weihnachten ist wie immer am 24.12. Surprise, surprise!!! Bringt diesen Artikel mit und ihr bekommt eine echte Süßwasserperle (ca. 9 mm) geschenkt! Schmuck mal, Maximilianstr. 57, 86150 Augsburg, www.schmuckmal.de

Optik König Spektakuläre Spectacles Normale Brillen gibt es überall, wenn du aber was Besonderes suchst, bist du bei Optik König genau richtig! Coole, funky und andersartige Brillen, seien es optische oder Sonnenbrillen, sind ein tolles Geschenk, das auch lange nach Weihnachten noch beeindruckt. Die alleinige Anlaufstelle dafür, und das steht außer Frage, ist Optik König in der Fuggerstraße 6, direkt am Kö, Tel. 0821 - 3 55 28, www.optik-koenig.de


63

buchler Das Erlebnishaus Die Geschenkidee von buchler sind die Kulttaschen von Gola. Im Ladengeschäft in der Maximilianstraße warten mehr als 100 verschiedene Motive der legendären Marke aus England auf euch oder ihr schaut mal im Online-Shop www.leder-buchler.de vorbei, buchler, Maximilianstr. 15, 86150 Augsburg.

ge y n Herita America len mit Countr ril g r e t in W en Art Ketchup r besonder is de ackserlebn l Kitchen. Ein Geschm n Stonewal vo se ates ik el D e ckeren es ist di und mit le icht scharf le , gut ig hr ht Se uc Fr tücken. d Gemüses ch rli tü na , Tomaten- un rillgut jeglichem G mit n pe geeignet zu ip D zum mes oder aine / auch Pom irekt aus M D . ot Br em ig % pr us kn State” - 90 Pine Tree r vo t, USA (”The de bewal fläche sind d un der Landes rt ie rt po Kiefern) im ren allem mit elen weite vi en eb (n d für 9,95 € un litäten en Spezia i kulinarisch be h ltlic soires erhä Wohnacces lin rt he Sc Heritage, American Augsburg , 59 61 8 a, straße 13 40 0, 082 1-4 5525 Telefon e.de ag it er -h ican www.amer


64

Anzeige

KLETTERN NEU ERLEBEN!

In der Augsburger Ballonfabrik eröffnet am 1.12.2012 eine der weltgrößten Boulderhallen, die BLOC-HÜTTE. Endlich ist es soweit! Die Bloc-Hütte Augsburg öffnet am Samstag, 1. Dezember, ab 12 Uhr und Sonntag, 2. Dezember, ab 10 Uhr ihre Türen und schafft damit Raum für grenzenloses Kletter- und Bouldervergnügen. Auf 1200 Quadratmeter Hallenfläche und über 1000 Quadratmeter Kletterfläche erstreckt sich die neue Anlage, die nicht nur nach den aktuellen Standards wärmeisoliert, sondern auch durch ihre großzügigen Glasflächen tageslichtdurchflutet ist. Das Eröffnungswochenende bietet neben kostenlosem Klettern an beiden Tagen einige interessante Angebote. So bietet beispielsweise die Firma Rock Pillars die Möglichkeit, die neuesten Kletterschuhmodelle kostenfrei auszutesten. Die Besucher können sich an diesem Wochenende zudem über das therapeutische Kletterangebot informieren und sich auf den Slacklines versuchen. Für ausgelassene Stimmung wird am Samstagabend ein DJ sorgen.

Bouldern – Klettern ohne Seil in Absprunghöhe Für wen der Begriff ”Bouldern” nach einer neuen Trendsportart klingt, der hat damit nicht ganz Unrecht, denn Bouldern bezeichnet eine eigene Art des Klettersports. Hierbei wird in moderaten Höhen bis ca. vier Meter geklettert, jedoch ohne Seil und lästige Sicherheitstechnik, denn weiche Schaumstoffmatten lassen jederzeit ein verletzungsfreies Abspringen zu. Und hierin liegt auch das Unkomplizierte des Boulderns. Es bedarf neben Kletterschuhen keiner weiteren Ausrüstung. Da ohne Seil geklettert wird, braucht es auch keinen Sicherungspartner.

Bouldern ist Klettern für jedermann! Grundsätzlich ist das Bouldern für jedermann geeignet, da sehr unkompliziert damit begonnen werden kann und sich auch rasch Erfolgserlebnisse einstellen. Genau nach diesem Prinzip haben Ulrich Baer und Michael Beuter ihre Kletterhalle konzipiert: ”Wir wollten mit der Bloc-Hütte ein Sportangebot in Augsburg realisieren, das es in dieser Art noch nicht gegeben hat und ein großes Begeisterungspotenzial mitbringt – und das ist uns gelungen.“ Dass hier jeder auf seine Kosten kommen kann, davon ist Michael Beuter fest überzeugt: ”Wir ermöglichen nicht nur eingefleischten Kletterern und Boulderern einen riesigen Ort zur Entfaltung, sondern wir haben beispielsweise auch therapeutisches Klettern und Kinderklettern ins Programm genommen.“ Ein Blick ins Kursprogramm der Bloc-Hütte Augsburg verrät die Vielseitigkeit, der neuen Kletterhalle. Die Fläche

der Anlage lässt eine variantenreiche Gestaltung zu und so ist es nicht verwunderlich, dass für jedes Leistungsniveau, jung oder alt, Anfänger oder Leistungssportler, allein oder auch als Familie der richtige Schwierigkeitsgrat zu finden ist. Wer die ideale Alternative zum Fitness-Studio sucht, wird im Klettern eine Sportart finden, die den gesamten Körper trainiert und dabei ohne lästige Hanteln und Gewichtscheiben auskommt. Für die Kleinsten findet sich ein großer, kindgerechter Kletter- und Abenteuerbereich, für leistungsorientiert trainierende Gäste wird ein kletterspezifischer Trainingsbereich mit Campusboard, Systemwand und weiteren Elementen eingerichtet.

Was dich noch erwarten wird Neben dem riesigen Kletter- und Boulderangebot warten noch weitere Highlights auf die Besucher. Inmitten der Halle findet sich der Slackline-Bereich,

der sowohl für die ersten Schritte auf dem ”wackeligen Gurtband” genutzt werden kann, als auch zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten des Klettersports. Slacklinen macht Spaß – noch dazu, wenn man sich, vom Wagemut gepackt, auf dem weichen Mattenboden wiederfindet. Für viele ist auch das Schönste am Sport die Freude auf den Kaffee oder das Bierchen danach. Im Bistro der Bloc-Hütte lohnt es sich, die leckeren Bio-Kaffeespezialitäten zu probieren oder die frischen BioPizzen und Baguettes auszutesten. Wer seinen Klettertag eher gemütlicher angehen oder ausklingen lassen möchte, der nimmt in einem der Chillout-Bereiche Platz oder beobachtet von der Empore das Geschehen in der Halle. Die Besucher können sich zudem auf einen kostenlosen Hotspot für ultraschnellen WLAN-Internetzugang freuen, so dass auch in den Boulderpausen die neuesten Klettervideos gecheckt werden können.


65

Größer, höher, weiter Die riesige Boulderfläche bietet neben eindrucksvollen Wandformen eine Bouldergrotte, große Überhangsegmente, eine Wettkampfwand und diverse, freistehende Wandsegmente. Speziell an der Wandkonstruktion ist die Tatsache, dass die meisten Boulderrouten am oberen Ende aussteigbar sind, so dass aus größeren Höhen nicht abgesprungen werden muss. Die Halle wird zu Beginn über 270 Kletter- und Boulderrouten verfügen, die in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingeteilt sind. In regelmäßigen Abständen sollen die Routen verändert und die Routenanzahl erhöht werden. Das Areal der Bloc-Hütte Augsburg liegt verkehrsberuhigt im Grünen und dennoch im Herzen von Augsburg. Auf dem Gelände der alten Ballonfabrik finden sich zudem ausreichend Parkmöglichkeiten direkt vor

der Halle. Abgerundet wird das Angebot der BlocHütte Augsburg von einem gutsortierten Klettershop, in dem sowohl Kletterschuhe, Lifestyle-Kleidung oder nützliches Boulderzubehör erhältlich sind, aber auch ”Kletterpatschen” ausgeliehen werden können.

- Slacklines, Kinderwelt und gemütlicher LoungeBereich - Großes Kursangebot, u.a. Therapeutisches Klettern - Kostenloser WLAN Hotspot Öffnungszeiten

Wer nun Appetit auf die etwas andere Sportart bekommen hat, dem ist der Besuch in der Bloc-Hütte Augsburg nur ausdrücklich zu empfehlen! (schnorr)

BlocHütte: Hard Facts - Großes Eröffnungswochenende am 1./2. Dezember 2012 - Klettern und Bouldern auf über 1200qm für jedermann - Eine der größten Boulderhallen weltweit mit über 270 Routen

Mo, Di 14-22.30 Uhr Mi, Do, Fr 11-22.30 Uhr Sa 10-22.30 Uhr So 10-21 Uhr Eintrittspreise / Tagestickets Erwachsene 9,80 Kinder ab 6 Jahre 6,50 Kinder 3-5 Jahre 3,50


66

Gerilltes

SOUNDGARDEN

DIAL T FOT TAPETE

FRANÇOIZ BREUT

ABSYNTHE MINDED

KING ANIMAL

10TH ANNIVERSARY COMPILATION

LA CHIRURGIE DES SENTIMENTS

AS IT EVER WAS

(Universal Music)

(Tapete Records/Indigo)

(Le Pop Musik/Groove Attack)

(Unviversal France/Cargo)

Soundgarden veröffentlichen nach über 15 Jahren ein neues Album. Sie

Mensch, Tapete, altes Haus. Zehn ganze Jahre hast du jetzt auf dem

Irgendwie haben es die Franzosen drauf, tolle Popmusik zu machen,

Die Jungs von Absynthe Minded in eine Schublade zu stecken, fällt

gehörten Anfang der 90er zu den Koryphäen, zu einer Zeit als Grunge der Marke Seattle den Erdball verschluckte. Doch braucht das die Welt zwei Jahrzehnte später noch? Nach „Black Hole Sun“ hatten sich Chris Cornell und seine Mannen würdevoll verabschiedet. Jetzt wagen sie mit „King Animal“ eine Reunion, und schon beim Opener „Been Away Too Long“ stellt man fest, dass der AhaEffekt verpufft ist und alles nur noch durchschnittlicher US-Stadionrock ist. Wenigstens versöhnen Songs wie „Bones of Birds“ „Halfway There“ oder „Taree“ da etwas. (ws) „„„………

Buckel, für ein Indie-Label in der Generation2.0 eine ganze Ewigkeit. Dafür gebührt dir Dank und allergrößter Respekt. Für die tollen Alben von Bands und Acts wie Niels Frevert, Tele, Anajo, Superpunk, Geschmeido, Lloyd Cole, The Soft Hills, Jack Beauregard, Montag und die hunderttausend anderen, die du uns beschert hast. Und zur Feier des Tages spendieren die Hamburger eine Doppel-CD mit ganz vielen Perlen, eine Zeitreise durch zehn Jahre Popmusik! Auf die nächsten zehn, ihr Punks! (ws) „„„„„…

abseits des gleichgeschalteten 08/15-Mainstreams. Und wenn dann noch so eine tolle Stimme wie die von Françoiz das Ganze veredelt und sehr persönlich macht, um so besser. „La Chirurgie ...“ besticht durch seine Leichtigkeit und Eleganz, aber auch durch seine Tiefe. Françoiz verzichtet diesmal auf allzu rockige Elemente und setzt vor allem mit der Hilfe der Soundtüftler-Gebrüder Laureau auf eine leichte, „moderne“ Produktion, die ihren Chansons ein, fast möchte ich sagen, durchsichtiges Gewand verpassen. (cs) „„„„„…

schwer. Aber das ist gut so, denn jede Band wünscht sich das. Die fünf Belgier machen echt ihren eigenen, spezifischen Sound, der mal rockig, jazzig, folkloristisch und poppig ist. Auch auf ihrem mittlerweile fünften Album gehen sie ihren Weg weiter und liefern zwölf Songs aus ihrem eigenen Kosmos. Bis auf wenige Ausnahmen jedoch plätschert das Album leider nur so vor sich hin. Irgendwie kommen die Jungs nicht auf den Punkt. Obwohl man spürt, dass sie es drauf haben, schaffen sie es nicht, mich in ihren Sound zu ziehen. (cs) „„„„……

ALBUM DES MONATS

D

as kickt mit reichlich flow! Ahmad Gallab, Sudanese mit Wohnsitz Brooklyn, ist eigentlich Drummer von Acts wie Caribou, Of Montreal

oder Yeasayer. Mit „Mars“ schießt er jetzt ein Soloalbum in den Pop-Orbit und schon der Opener „Runnin’“ signalisiert, dass hier etwas Besonderes auf uns zurast, aber handsome, mit Soul und Gefühl. Musik mit einer unglaublichen Leichtigkeit zwischen Lavalampen-Pop, Afro-Beats, Dub, Elektronik mit 70er-Jahre-Wah-Wah, sexy Vocoder und, wie schon erwähnt, S-O-U-L! Spätestens beim äußerst tanzfreundlichen Track „Jeeper Creeper“ will man auf die Straße laufen und wildfremde Menschen umarmen! Happy music for happy people! Einziger Wermutstropfen: dieses nervtötende Jethro-TullFlöten-Massaker auf dem Track „Mars“! (ws)

„„„„„…

LIEBLINGS-CDS

SINKANE MARS (City Slang/Rough Trade)

TIPP DER N REDAKTIO

....AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD- Lost Songs (ws) ANTLERED MAN- Giftes Parts 1 and 2 (flo) BOB DYLAN - Tempest (cs)


JOE COCKER

FRAKTUS

FIRE IT UP

MILLENIUM EDITION

(Sony Music) Der gute Mann aus Sheffield, der immerhin schon 68 Jahre alt ist, hat eine geile Stimme, nach wie vor. Neu erfinden kann und will er sich nicht, warum auch, er hat sein Ding gefunden: MainstreamPop-Rock, handwerklich gut gemacht, auf Ecken und Kanten hat er schon lange keinen Bock mehr. Seinen Fans, die mit ihm alt geworden sind, wird das Album gefallen. Ich persönlich finde es ziemlich langweilig, da wirklich nichts passiert. (cs) „„…………

(Staatsakt/Rough Trade) Ist natürlich alles super gemacht und der Film ist ja auch echt lustig. Perfekte Persiflage. Aber anhören muss man sich das eigentlich nicht. Es sei denn, man will darauf hingewiesen werden, wie leicht es sein kann, gewisse Merkmale zu erfüllen und damit ganze Jahrzehnte abzubilden. Hat natürlich auch was sehr Entlarvendes, dieser nahezu vollkommene Überblick über deutsches Popgeschehen seit den 80ern. Vielleicht wird ja „fraktös“ bald ein allseits gebräuchliches Adjektiv sein. Vielleicht auch nicht. Dann halt nicht. Stößchen! (flo) „„„„……

OMEGA MALE OMEGA MALE (Full Time Hobby/RTD) Omega Male, das sind der Engländer David Best (Fujiya & Miyagi) und der Amerikaner Sammy Rubin (Project Jenny, Project Jan). David steuert die motorischen Can-typischen Grooves bei und Sammy gibt dem Ganzen einen eher poppigen Glanz. Trotzdem bleibt der Sound relativ einfach, durchschaubar und verständlich. Manchmal habe ich das Gefühl, die Jungs wurschteln einfach so dahin, aber ab und an bringen sie es auf den Punkt. „Omega Male“, das ist Electropop mit Höhen und nichtssagenden Seitwärtsbewegungen. (cs) „„„„……

TEXTOR SCHWARZ GOLD BLAU (Trikont) Sicher eine der seltsamsten Veröffentlichungen des Jahres: Ex-Kinderzimmer Textor auf Begemanns Spuren. Aus Deephouse in Diepholz ist Samstagnacht im Lift Off an der B19 geworden, Textor erzählt aus dem Leben eines Jugendlichen in den 80ern, von Neu-Ulm bis Kreuzberg. Das ist - zumindest für uns Kinder vom Bahnhof Sony - ebenso traurig wie anheimelnd und strahlt genau diese Mischung aus Wehmut und Abstoßung aus, die einen lachen,

heulen, in Fotoalben beißen und AsbachCola bestellen lässt. Andererseits ist man genauso oft versucht, einfach abzuschalten, diese Lo-Fi-Rockoper ist echt anstrengend. Der Gesang torkelt wie Max Raabe auf Valium durch eine Instrumentierung, die mit HipHop nichts mehr zu tun hat, sondern eher mit dem Straßenbelag einer DDR-Autobahn. Wir sagen trotzdem danke an Trikont für eine weitere Perle, die einem im Hals steckenbleibt. Volksmusik muss auch mal wehtun. (flo) „„„„„…

*neue szene

band des jahres süddeutschlands größter bandwettbewerb

Vorentscheidungstermine im

Dezember in der Kantine

Fr

B ° TONG/ EMERGE SPLIT (Attenuation Circuit) „Die könnte was für dich sein“, meinte Labelmitbetreiber Gerald Fiebig. Die Augsburger Experimentalmusikexperten von „Attenuation Circuit“ freuen sich über das edle Splitalbum in weißem Vinyl mit handbemaltem Cover. Zu hören sind der Schweizer B°tong und sein Augsburger Kollege Emerge, die beide dieselben Klangquellen verwenden und den Zuhörer vom Weltraum direkt in die Hölle schicken: Sounds „vom Eiswagen im Horrorfilm über Metallpercussion bis zur Glasharmonika“, wie es das Info ausdrückt. Entgegen Geralds liebenswürdiger Unterstellung kann ich damit ehrlich gesagt nix anfangen, aber dass Freunde abseitiger Klänge bei dem Label bestens bedient werden, dürfte sich mittlerweile ja rumgesprochen haben. (flo) Keine Wertung

Natural Needs (Indie-Rock) 14.12. Hausgezeichnet (Alternative-Rock) Sea Wolf Jeremy (Grunge) 19.30 Uhr Stall Range (Progressive Metal)

Fr

Wellenbrecher (Indie-Rock) 21.12. Funkastics (Funkrock) Herrengedeck Royal (Punk-Rock) 19.30 Uhr The Vocs (Indie)

Sa

Stiefel & Green (Blues & Rock) 22.12. De La Cave (Indie-Pop) 19.30 Skandal (Punk-Rock-Ska) Uhr Go Home Advice Corners (Alternative & Punk) Scoop (Power-Blues & Rock) Do Yellow Denkmal (Deutsch-Rock)

27.12. Bad Mojo (Rock) 19.30 Uhr

Chordotomy (Slam Death-Metal) The Phane (Instrumentaler Rock)

Based On A True Story (Rock) 28.12. Warmwasserboiler (Electro-Punk) The Basement Project (Rock & Metal) 19.30 Uhr The Exfoliation (Alternative)

Fr

Sponsoren:


68

Band des Jahres

Band des Jahres 2013 - Die Dezember Bands

Hausgezeichnet (Alternative-Rock) Die Band hieß vor Kurzem noch KxPx und hat sich inzwischen in Hausgezeichnet umbenannt. Die junge Augsburger Formation hat im Mai 2012 das Licht der Welt erblickt und pendelt zwischen Alternative und progressivem Pop-Rock. Das Trio legt dabei Wert auf stimmige musikalische Arrangements und aussagekräftige Texte. www.facebook.com/pages/Hausgezeichnet

Natural Needs

(Indie-Rock)

Natural Needs sind eine junge Band aus dem Westen Augsburgs, die Mitte 2010 gegründet wurde. Sie machen Rock aus einem Popverständnis heraus in der Besetzung: Moritz Wunderwald (Drums, Keyboard), Felix Birzele (Gitarre, Gesang), Simon Faßnacht (Leadgesang), Thomas Reiter (Bass) und Johannes Seipt (Gitarre). www.myspace.com/naturalneeds

Sea Wolf Jeremy (Grunge)

Fr

14.12.

Kantin 19.30

e

Uhr

Sea Wolf Jeremy gibt es seit Anfang 2009. Ihre Musik basiert auf dem Grunge-Sound der 90er Jahre, von Stoner Rock beeinflusste Stücke kommen dabei genauso häufig vor wie ruhige, akustische Songs. Im Gründungsjahr spielten sie dank des Sieges bei einem Bandcontest zahlreiche Gigs in den Regionen Pfaffenhofen, Ingolstadt und Augsburg. Im Herbst 2010 wurde der BR auf das Quartett aufmerksam und Sea Wolf Jeremy waren live bei on3-südwild zu sehen. www.myspace.com/seawolfjeremymusic

Stall Range (Progressive Metal) Die 2006 gegründete Band Stall Range, bestehend aus Sebastian Meyer (Gitarre), Florian Scherer (Gesang), Maximilian Vonay (Drums) und Christian Petermayer (Bass), hat sich dem Progressive Metal verschrieben. Der Stil der vier Augsburger ist eine Synthese aus vertrackter Rhythmik, melodischem Riffing und harten Shoutparts. www.facebook.com/stallrange

Alle Vorentscheidungstermine finden in der Kantine statt und beginnen pünktlich um 19.30 Uhr.

Funkastics (Funkrock) Die Funkastics aus dem Raum Donauwörth zocken irgendwo zwischen Primus und Red Hot Chili Peppers und zaubern eine Freakshow auf die Bühne, musikalisch und optisch. Die vier Youngsters wurden zufällig auf einem unbekannten Planeten ausgesetzt, auf dem MainstreamMusik keine Chance hat. http://www.facebook.com/funkastics

Herrengedeck Royal (Punk-Rock) Herrengedeck Royal sind Björn, Matze, Muck u und Roman, die einen musikalischen Gruß von der Theke schicken. Mit deutschsprachigem PunkRock verzaubern sie seit 2010 die Welt mit ihrer Botschaft: Konsens im Nonsens. Vier junge Herren, Mitte 20, die über wichtige Dinge wie Liebe, Nicht-mehr-Liebe und Bagger singen, machen Punkrock mit Melodie und charmanten Texten zum Schwitzen und Schunkeln. www.facebook.com/herrengedeckroyal

The Vocs (Indie) Bei The Vocs geht es nur n um das Eine - die Leute mitzureißen und ck mit der Musik anzustecken, egal ob in einem schmalen Kellergang oder h auf einer Open-Air-Bühne. Gelingen soll das mit einer stimmgewaltigen Sängerin, die auf der Bü Bühne das Sagen hat, mit charakteristische Gitarren, die zum Mitsingen n einladen, sowie treibenden Drums und Bass. e www.facebook.com/thevocs

Wellenbrecher (Indie-Rock) Wellenbrecher sind eine junge Band aus dem Raum Augsburg mit deutschsprachigem Indie-Rock. Im Januar 2012 konnten sie ihre erste EP mit dem Titel „Zwischen zwei Welten“ veröffentlichen, die mit ihren teils lustigen, teils nachdenklichen Songs einen guten Eindruck von der großen musikalischen Bandbreite dieser Band vermittelt. Es spielen: Lukas Gilbert (Gesang, Gitarre), Veronika Völk (Bass, Gesang) und Christoph Bauer (Drums).

Fr

21.12.

Kantin 19.30

e

Uhr


Band des Jahres 69 De La Cave (Indie-Pop) De La Cave stehen für frischen Indie-Pop mit deutschen und bisweilen französischen Texten. Die Musik der noch relativ jungen Band aus dem Westen Augsburgs variiert zwischen tanzbaren Indie-Rhythmen und ruhigen Popsongs. Seit nunmehr einem Jahr bestehend, lassen die drei Jungs und ihre weibliche Unterstützung ihren ganz eigenen Stil entstehen. www.facebook.com/delacave

Sa

22.12 Kantin 19.30

.

e

Uhr

Go Home Advice Corners (Alternative & Punk) Seit nunmehr einem dreiviertel Jahr treibt die Augsburger Band GO HOME ADVICE CORNERS als Quartett ihr Unwesen! Was mit drei alternativen Musikern schon nicht einzustufen war, ist mit Neuzugang Thilo nicht wirklich einfacher geworden. Viel Abwechslung und ein wenig von allem, beschreibt wohl am Besten was Thilo (Gesang/Gitarre), Denis (Gesang/Gitarre), Domi (Schlagzeug) und Michl (Bass/Biertrinken) aus Ihrem Alternative-Rock-Refugium hören lassen!

Skandal

(Punk-Rock-Ska)

Aus einer bunten Mischung von Charakteren hat sich ein Musikstil irgendwo zwischen Punk, Rock und Ska entwickelt. Mit einer männlichweiblichen Gesangskombination, zwei Gitarristen, Bass und Schlagzeug bieten Skandal ein breites Spektrum von Songstrukturen. Thematisch geht es von Biertrinken über Umweltschutz bis zu Amokläufen, auf Englisch und Deutsch. www.facebook.com/pages/Skandal

Stiefel & Green

(Blues & Rock)

Stiefel & Green kommen aus dem südlichen Landkreis und spielen eine Mischung aus Blues, Rock und ein bisschen Progressive. Sozusagen Led Zeppelin, The Who und Johnny Winter auf einer Bühne. Sie sind zum ersten Mal bei Band des Jahres am Start: Johann Dietrich (Gesang), Julian Giera (Gitarre), Jakob Ortschig (Bass), Moritz Förderer (Gitarre) und Christoph Füger (Schlagzeug).


70

Band des Jahres BAD MOJO (ROCK)

VALNIC (ALTERNATIVE-ROCK)

Jenseits von Bravo-Sexyness und Punk-Rock-Anarchie verwirklichen die drei Augsburger ihre verdrehten Vorstellungen von Musik. Der Einfluss verschiedener Musikrichtungen, wie Garagerock, Grunge, Jazz, Blues und Tropicalia, spiegelt sich in ihren Songs, die von kleinen utopischen Zufluchtsorten, dem Leben in der Postmoderne und privatem Wahnsinn handeln. Bad Mojo sind Benjamin Hugl (Bass, Gesang), Sinan Özer (Gitarre, Gesang) und Dominik Bauer (Drums). www.myspace.com/badmojoaugsburg

Sie dürften dieses Jahr die jüngste Band sein, die an den Start geht, die vier Mitglieder sind unter 15 Jahre jung. Und die Band wurde bereits Ende 2009 in einem Musikinstitut nach einem Bandworkshop gegründet. Schon bald enterten die fünf Youngster die Bühnenbretter und überraschten mit ersten Erfolgen, positivem Feedback und großem Interesse. www.valnic.de

DENKMAL (DEUTSCHROCK) Das junge Quartett steht für selbstgeschriebene Songs, die durch deutsche Texte und eingängige Harmonien überzeugen. Ihr Genre bezeichnen sie als eine Mischung aus Akustik- und Deutschrock. In der jetzigen Besetzung mit Sebastian Lang (Gesang, Keyboard, Gitarre), Levin Müller (Drums), Simon Weigele (Gitarre) und Robin Windgassen (Bass) spielt die Band seit knapp einem Jahr zusammen. www.facebook.com/Denkmalaux

THE PHANE (INSTRUMENTALER ROCK) Gitarrist Julian Kellner hat The Phane 2011 gegründet. Seitdem ist das Trio im Raum Augsburg-München unterwegs und spielte u.a. im Deutschen Theater bei der Premiere von „The Who’s Tommy“. Musikalisch stehen The Phane für unkonventionelle, instrumentale Rockmusik. www.thephane.com

YELLOW SCOOP (POWER-BLUES & ROCK) Schwarze Anzüge, weißes Hemd und Krawatte, Style als Konzept. Die Augsburger Formation existiert gerade mal seit Mai 2012. Das musikalische Fundament bilden Blues und Rock, die Band mutiert aber schnell zum Powertrio und beamt den Hörer in die 60er und 70er Jahre. True Blue Trio sind: Felix Schenzinger (Drums), David Thornton (Bass) und Felix Leopold (Gitarre, Gesang).

Do

27.12.

Kantin 19.30

e

Uhr

BASED ON A TRUE STORY (ROCK) Based On A True Story stehen für eingängigen Rock, der bleibenden Eindruck hinterlässt. Die fünf Musiker vereinen melodiöse Gitarrenriffs und treibende Powerchords mit kraftvollen Bassparts und bissigen Schlagzeuggrooves. So kreieren BOATS ihren eigenen Sound, bei dem jeder Song für sich stehen kann. www.facebook.com/basedon

THE BASEMENT PRÖJECT (ROCK & METAL) The Basement Pröject wurden im Frühling 2009 von Andreas Exner, Sebastian Senger, Jimmy Hurray und Angelika „Änges“ Exner gegründet. Sie stehen für eingängigen, authentischen Rock, gemischt mit melodischem Metal. Die Songs handeln von persönlichen Gefühlen, Erfahrungen und Ansichten der Bandmitglieder. Im November 2010 übernahm Sebastian Schaller den Viersaiter und seit Juni 2011 bearbeitet Tim Veh das Schlagzeug für The Basement Pröject. www.thebasementproject.de

THE EXFOLIATION (ALTERNATIVE-ROCK)

Fr

28.12 Kantin 19.30

.

e

Uhr

Gegründet wurden The Exfoliation als Projekt in der Schule. Inzwischen haben sie ihr erstes Album mit dem Titel „All These Ways Through Life“ veröffentlicht, ein Video dazu ist auch schon in Produktion. Musikalisch reitet man die Alternative-Rock-Schiene. The Exfoliation sind: Simon Gebauer (Gesang, Piano) Johannes Ratzinger (Lead-Gitarre) Julian Linne (Drums) Max Fink (Gitarre) und Lukas Schreier (Bass). www.facebook.com/theexfoliation

WARMWASSERBOILER (ELECTRO-PUNK) „Ohne Rücksicht auf Verluste, weil ich es morgen neu kauf!“, Warmwasserboiler bieten gesellschaftskritische Texte und tummeln sich in einer musikalisch-zollfreien Grauzone des Elektro-Punk. Doppelmoral und gute Vorsätze sind also fehl am Platz, wenn der drückende Bass auf den treibenden Beat trifft und Lauthals-Mitschrei-Parolen den Club zerlegen. www.festkoerper.net


20.12. Schwarzes Schaf

07.12. Mahagoni Bar

09.12. Hempels

14.12. Ostwerk

25.12. Gaskessel

29.12. Kesselhaus

09.12. Spectrum

dezember Clubland Kantine: Titti Twister, Das Beste aus den 50ern und 60ern! Die Rock&Roll-Kultnacht mit Fab XL und Annie From Outer Space, 22:00 Kantine (Schwimmbad): Live: Sebastian Sturm & Exile Airline Band + Chris Toppa + Soundsystem, Reggae aus Deutschland. Anschließend Afterhourparty mit Soundcontrol Movement und Culture Fiyah, 21:00, www* Ostwerk: Lost in Music, 21:00, www* Spectrum: Ü30 Party, Die Rockparty für die reife Jugend, 21:00, www* Circus: Augsburgs schärfste Rockparty, 21:00, www* Fegefeuer: Party-Music for Party-People , (das Beste aus den Charts), 22:00 Club Ideal: Hanne & Lore (Style Rockets/ Berlin) + Andreas Rauscher, Minimal & Techhouse, 23:00, www* Liquidclub: Radio Fantasy // Feierstarter, mit Dominik Koislmeyer, 23:00, www* Mahagoni Bar: Ping Pong Pussy Party mit DJ Roughmix + special guest DJ Crypt, Ragga, R&B, HipHop, Mash Ups, Electro-House, 22:00, www*

Mahagoni Bar/Katakomben: Rock im Raum, Alternative-Rock mit der RIR-Crew, 22:00, www* Rockfabrik: Planet Rock, Club 1: Rock Metal & Classics Club 2: Wave to Industrial, 21:00 Schwarzes Schaf: auto.matic.music - Live: Pachanga Boys (Paris), Techno mit Stefan Sieber und Tobias Schmid, 23:00, www* Yum Club: Yumstag, Black, House, R&B & Electronics mit Dominik Koislmeyer + DJs in Rotation, 22:00 Kongress am Park: Ü30 Party, Die Party für alle über 30, 21:00, www* Parktheater Göggingen: Nacht der Perlen III, Der Smart Radio Ball mit Club des Belugas und DJ Smudo, 20:00, www* Kesselhaus Augsburg: Party Hoch 3, mit DJ Johannes Gleich. Saxophon: Christian Gastl, 23:00, www* Cube: Want to Dance – Love to Party mit DJ Heed & DJ Jesse Funk, Privilege, Savanna Beach Club Ibiza, 22:00 Beim Weissen Lamm: Lammstag! ...The Indiecators, Alternative & Indie, 22:00, www* Tanzbar: Let´s Dance, Discofox, Schlager und mehr, 22:00

Konzert Ballonfabrik - Fabrique Unique: Birthday Bambule II mit Eskalation & Dying For Some Action & Bad Bad Cat! & Kimiko, Ska aus Neumarkt, Punk aus

Schweden, Electro-Indie, Punk, 21:00 Bombig Bar & Garage: Michael Win Band, Rockiger, schwarzer Blues (Eintritt frei!), 21:00, www* Cafe am Milchberg: Lend me some sugar, Gesang-Gitarren-Duo , 19:30 Jakobus: Live: Appearing Nightly, Bossa Nova Jazz, 20:30 Mohrenkönig: Rocknacht mit Basement.App & DJ CC Dynamite, 20:00, www* Weihnachtsinsel: Salvation Road, Rock und Rhythm & Blues unplugged, 18:00 Bob´s Fast- & Slowfood im Charly Bräu: Eröffnungsparty mit Liveband Rolling Headless, 20:00

Bühne Abraxas: Nadine: „Tänze des Orients“, 20:00, www* Kresslesmühle: Microband, Italienisches Musikkabarett, 20:00 Sensemble Theater: „Barbie schieß doch“, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00, www* Brechtbühne: „Leonce und Lena“, 19:30, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie am Graben: Bilder und Skulpturen von Otto Geiß, 11:00, www*

Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Bunte Thing: Kneipenquiz, 21:00 Planetarium: Geheimnis der Papierrakete, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: In der Tiefe des Kosmos, Astro-Show, 18:00 Planetarium: Pink Floyd - „Dark Side of The Moon“, Musikprogramm, 21:00 ABC Bowling / Blu Bowl: Strike Night, Disko-Party-Bowling, 21:00 Galerie Schröder Weinbar: Vinyltreff des Augsburger Jazzclubs, (bis 17 Uhr), 14:00, www*

Konzert Stadthalle Gersthofen: Spider Murphy Gang, 19:30 Four Corners Music Hall: Live: Rebel Bunch, Country, 20:00 Aula der Brunnenschule: Lebenshilfe e.V. präsentiert: Guru Guru, The Electric Blues Guitar Duo, Blues Harp Slim, Eintritt frei!, 20:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Umland Clubland Tropicana: DJ Paolo’s Black Saturday, 21:00 PM: Saturday Delicious, Icoon: All Styles of Music. Avalon: The Place to be for RnB. Jeden letzten Samstag im Monat Afro & Cosmic mit DJ Stefan Egger and Friends. Fame: House & Electro Tanzstadl: Fox & Fetenhits, 21:00 M-Eins: Clubnacht mit DJ Frank (Spectrum), 22:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Saturday Night Fever, Die Party für Jung und Junggebliebene, 21:00, www*

Augsb urg bester s Termin kalend er Sensemble Theater: Weihnachtskonzert mit Schlesinger/Lackerschmid, Jazz, 19:30, www* Weihnachtsinsel: Otto Göttler und Sepp Raith, Bayerische Lieder und G´schichten, ab 18:00

Bühne Brauhaus 1516: Die 1516-Comedynacht , mit Matthias Matuschik, 19:30, www* Brauhaus 1516: 1516 Comedy-Night mit Matthias Matuschik, 19:30, www* Augsburger Puppenkiste: Die Schneekönigin, 14:00 + 16:00 Theater Augsburg: „L`Étoile“ , Oper, 19:00, www* Hoffmann-Keller: „O´zündt is!“ - Die Weihnachtsshow , 17:00, www* Brechtbühne: „Arsen und Spitzenhäubchen“, Komödie, 19:00, www*

Literatur Clubland Circus: Die Nacht der tanzenden Toten, Dark Wave, Gothic, EBM, Industrial, 21:00, www*

Konzert Ballonfabrik - Fabrique Unique: Left in Ruins, Holy, Light Up , Dreimal Hardcore aus Italien, 20:30 Hempels: Jazz-Tatort , The Flonny Four presenting their famous X-Mas-Tunes, 20:15, www* Der Rabe: Karl Poesl & Friend, Telling Tales by Music: 50ies & American X-mas Magic, 20:00, www*

Kresslesmühle: Ali Sanli Hizal: Moderne türkische Lyrik, Poesie & Musik, 20:00 Grandhotel Cosmopolis: „Westend ist Kiez“ , Best Of der Münchner Lesebühne, 20:00, www* Café Samocca: Humorvolle Adventgeschichten mit E. Rice, Lesung, 17:00

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 12:00, www*

Galerie am Graben: Bilder und Skulpturen von Otto Geiß, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Kinder Eukitea Theaterhaus: „Sternthaler für Sternstunden“, Wintermärchen mit Schauspiel, Puppen und Live-Musik (ab 4), 16:00, www*

Sport Curt-Frenzel-Stadion: Augsburger Panther Eisbären Berlin, Deutsche Eishockey Liga, 16:30

Kinder

Clubland

Abraxas: Theater Fritz & Freunde: „Froschkönig“, (ab 4), 15:00 Junges Theater Augsburg: Dickens: „Die Weihnachtsgeschichte“, ab 8, 16:00, www*

Circus: MontagsSpectaculum, Der Musikus spielt die mittelalterlichen Klänge, 21:00, www* Fegefeuer: AfterWork-Wunschbox-Party, 20:00, www*

Buntes Planetarium: Die drei Weihnachtssternchen, Kinderprogramm, 10:30 Planetarium: Zauberriff, Kinder- und Familienshow (ab 6), 16:30 Planetarium: In der Tiefe des Kosmos, Astro-Show, 19:30 Wirtshaus Riegele: Jazzfrühschoppen mit Livemusik , 11:00, www* Beim Weissen Lamm: Gemeinsam Tatort kucken, 20:15

Umland Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Konzert Parktheater Göggingen: Johanna Juhola Trio, Folk, Tango nuevo und Off-Beat-Elektronik aus Finnland, 19:30

Sport ABC Bowling / Blu Bowl: Monday goes XXL - jede Menge Mengen-Rabatt , 18:00, www*

Buntes Flannigan’s Post: English Pub Quiz , 20:30, www* Murdock’s: English Pub Quiz , 20:30, www* Murphy’s Law: Pub Quiz , 20:00, www* Jugendhaus Lehmbau: Offener Jugendtreff , 15:00, www* Le Coq: Relax Jazz The best of Easy Listening , 21:00, www*

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine Vortrag

Buntes

Café Samocca: Politik zum Selbermachen, Vortrag mit Eva Leipprand, 10:00

Planetarium: Nachrichten aus dem All, AstroShow, 15:00 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www* ABC Bowling / Blu Bowl: Tuesday Night Fever , Disko-Bowling mit Musik der 70er & 80er, 20:00 Neruda Kulturcafé: Interkultureller Musikerstammtisch, 20:00 Kradhalle: „Get back 50 Jahre Beatles“: Twist & Shout, Ausstellung + Multimediaschau + Konzert + Filme + Lesung, 19:00, www*

Clubland Circus: „Night of Metal“, 21:00, www* Mo Club: Student’s Power Tuesday, Partysound, 22:00 Café Samocca: Von der List und Lust am Essen, Lesung mit Alexandra Martin & Ingeborg Nelder, 18:00, www*

Konzert Der Rabe: Scream, 60s70s-Rock, 20:30, www* Parktheater Göggingen: Quattrocelli , Vier Celli, viel Humor und Filmmelodien Hollywoods, 19:30 Hoffmann-Keller: Jazz-Jam-Session, mit Simon Samweber (git) , 20:30, www*

Umland Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

(Maki/Ingolstadt), DJ Phatzo (Crooks/Düsseldorf), Roughmix (WTF?!) + High Def, 23:00, www* Yum Club: Reset - Delete the week, 22:00 Le Coq: Club Havanna, Flavoured Latin-Sound, 21:00

Konzert

Bühne Augsburger Puppenkiste: Die Schneekönigin, 16:00 Augsburger Puppenkiste: Dr. Faust, 19:30 Theater Augsburg: Sartre: „Die schmutzigen Hände“, 19:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00

Konzert

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

SPIDER MURPHY GANG: Ja Rosi hat ein Telefon, auch ich hab´ ihre Nummer schon... Rock & Roll made in Bavaria! Sa. 01.12., Stadthalle Gersthofen, 19:30 Uhr

Konzert

Buntes

Bühne Kresslesmühle: „Werther trifft Madschun“, Interkulturelles Theater, 20:00 Theater Augsburg: Mozart: „Don Giovanni“, Oper, 19:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, auch 11.15 Uhr, 09:00 Hoffmann-Keller: „Die neuen Leiden des jungen W.“, 11:00, www*

Spectrum: Bembers, Rock & Roll, 20:30, www* Parktheater Göggingen: „Swing & Crime „, Tanz, Gesang, Krimi und Komik mit den Tonics, 19:30

Clubland Fegefeuer: AfterWork-Rock-KlassikerParty, 20:00, www* Liquidclub: We love Wednesday, Rocking High Crew (Ulm), 22:00, www* Rockfabrik: Gothic City, Wave, Gothic, Electro, 80ies, 21:00, www* Schwarzes Schaf: Fachschaft Lehramt präsentiert: Volume III, HipHop, Electro & Mash Up mit DJ Roughmix, 22:00 Le Coq: Radio Uni Chill Crossover, 21:00

Kresslesmühle: Preisverleihung „Land der Ideen“ & Abschied von Hansi Ruile, 19:00 Planetarium: Peterchens Mondfahrt, Kinderprogramm, 15:00 Kradhalle: „Get back 50 Jahre Beatles“ - Talk mit Zeitzeugen, 20:00, www*

Bühne

Umland Clubland Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

SEBASTIAN STURM & EXILE AIRLINE BAND: Der Beau unter den deutschen Reggae-Boys! + Chris Toppa + Soundsystem. Sa. 01.12., Kantine, 21:00 Uhr

Konzert Hempels: Brokof , Songwriterfolk aus berlin, 20:30, www*

Ballonfabrik - Fabrique Unique: Reverend Backflash & Doping The Void , Rock’n’roll aus Wien & Trompetenpunk aus München/Chicago, 20:30 Brauhaus 1516: The Rocky Racoons, Rock & Roll, 19:30, www* Spectrum: Skip Rock & Hassliebe + No Rules, Special Nikolaus Rock Show, 20:30, www* Jakobus: Swing de Paris, Jazzstandards aus den 20er, 30er und 40er Jahren, 20:30, www* Jakobus: Live: Swing de Paris, Gipsy Swing, 20:30 Parktheater Göggingen: Joe Wulf & the Gentlemen of Swing , „Swinging Christmas“, 19:30 Weihnachtsinsel: Live: Fàinne , Irish traditional music, 18:00

Clubland Circus: Oldschool vs. Newschool, Das Beste

von damals bis heute, 21:00, www* Club Ideal: Tief Ton, Minimal, Techno & Techhouse mit Chris Wolf (Augsburg) + Philipp Rödiger (Tief Ton/Berlin), 21:00, www* Mahagoni Bar: Die große Uni-Nikolausfete, Hip Hop, Mash Up, Classics, Electro &

House mit DJ Superior & High Def + DJ Aype auf zwei Areas, 22:00 Tanzbar: Tanz, Tanz, Tanz – Wir tanzen wie die Jungen! 20:00 Mo Club: Girls just wanna have fun, Partysound, 22:00 Schwarzes Schaf: Ah Yeah!, HipHop, Elektro & Mash Ups. DJs im Wechsel: Superior

Kresslesmühle: Alvaro Solar: „Transitvogel“, Comedy, 20:00 Sensemble Theater: Die Wohngemeinschaft, Impro-Fortsetzungskomödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „divertimento4Amadeus“, Ballettabend von, für und mit W. A. Mozart, 19:30, www*

Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Buntes Thing: Kneipenquiz, 21:00 Planetarium: Der Himmel der Maya, AstroShow, 15:00 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www* Café Samocca: After Work Chill-Out, 17:00 Café Samocca: After Work Chill-Out, 17:00 Kradhalle: „Get back 50 Jahre Beatles“ - Sixties-Nacht, Dinner + Konzert + Clips + Mode + DJs, 20:00, www* Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, 12:00, www*

Umland Clubland PM: Mike Millers Weekend Starter, Das Wochenende beginnt heute!, 21:00, www* Hirsch: DJ Micha, Engagierter Indie - für Kenner eben, 21:00, www*

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Clubland Ballonfabrik - Fabrique Unique: Tanzgeräusche - Elektronische Bewegungsmusik, Techno, 22:00 Ostwerk: Börsenfieber (Party-Sound), Spekulieren, sparen, feiern!, 21:00, www*

73


74

Termine Spectrum: Rockhouse, Von Classic-Rock bis zu den aktuellsten RockHits, 21:00, www* Circus: Wir machen es dir von hart bis zart, 21:00, www* Fegefeuer: WeekendWarm-Up-Party, 22:00 Club Ideal: Techno 3Faltigkeit, Techno, Futuretechno & Electro mit Sickx (Farben! Raven!) & Paul Tesla (Heaters/ Matterhorn), 23:00 Beim Weissen Lamm: Friday I´m in Love, Independent Music of the 80s mit den LikelyLads, 22:00, www* Kantine: We´re happy! Der neue Indie-Freitag mut DJ Fab XL, 22:00 Kantine (Schwimmbad): Tanzen ist Gold, 23:00, www* Liquidclub: Freitagsfeierei mit den DJs Carlo Hill und Johannes Gleich, Black & Electronic Beats, 22:00, www* Mahagoni Bar: New Mahagoni Bar - Six Years Birthday Bash , HipHop, Dubstep, Dancehall, Electro, Deep- & Techhouse, Rap & Classics mit DJ Dead Rabbit (Berlin), MC Temper (678 Prod.), DJ Superior, Mahagoni Allstars auf zwei Areas, 22:00, www* Mo Club: Big Mo, Charts, House, Partysound, 22:00 Rockfabrik: Thank God It´s Friday!, Club 2: Metallic Attack - Augsburgs härtester Partysound!! , 21:00 Schwarzes Schaf: Nachts - Live: Dirt Crew (Berlin), Deep House mit Johannes Cornelius und Dominik Marz. Visuals: Rolf Messmer, Fotografie: Hannes Fass. Ballsaal: HBML mit Jürgen Branz und Boy Schorsch, 22:00, www*

Konzert Hempels: Röckl, Songwriter-Pop mit bayerischen Texten, 21:00, www* Bombig Bar & Garage: Hard Boiled, Hardrock aus Augsburg - CD-Release „Nothing But Rock&Roll“ (Eintritt frei), 21:00 Golden Glimmer Bar: Scott Matthew, SingerSongwriter-Star aus NY, 21:00, www* Abraxas: SoWhat: „Nikolausige Zeiten“, 20:00 Parktheater Göggingen: LaLeLu , A-cappella-Comedy, 19:30 Neue Stadtbücherei: Die Liadhaber: „Zugvögel“, Volksmusik international, 20:00 Bar 3M: Livemusik, 20:00 Café Samocca: Live: Marion Brülls (Gesang) + Peter Papritz (Klavier), Musik von Hildegard Knef, Zarah Leander bis Konstantin Wecker, 19:30 Kantine (Schwimmbad): Live: Trailerpark + BattleBoi Basti, 19:30, www* Weihnachtsinsel: Die Autobahnkapelle, Musik aus den 20ern bis 40ern: Ragtime, Hokum, Downhomeblues, 18:00

Bühne Kresslesmühle: Annamirl Spies, Bayerisches Kabarett, 20:00 Augsburger Puppen-

kiste: Die Schneekönigin, 16:00 Augsburger Puppenkiste: Dr. Faust, 19:30 Sensemble Theater: „Der Messias“, Weihnachts-Impro-Komödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Theater Augsburg: „L’Étoile“, Oper, 19:30, www* Hoffmann-Keller: „O’zündt is“ - Die Weihnachtsshow, 20:30, www* Brechtbühne: „Arsen und Spitzenhäubchen“, Komödie, 19:30, www*

H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast: Lava , Italienische Musik der Gegenwart, 20:00 Weihnachtsinsel: Live: Le fleurs des papillons, Bärbel Borkenhagen (Querflöte) und Ute Schmid-Holzmann (Gitarre) spielen Originalwerke und eigene Bearbeitungen vom Barock bis heute, 18:00

Konzert

Bühne

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

MICHAEL WIN BAND: schwarzer Chicago-Blues & Rock. Sa. 01.12., Bombig/Kulturpark-West , 21:00 Uhr (Eintritt frei).

Clubland

Umland Clubland PM: Urban Pearls, Soul, Rnb, Uptempo & House Music, Rnb, House & Electro, Oberbayernsause, 21:00, www* M-Eins: Clubnacht mit DJ B.Buster, 22:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Ü30 Party, Tanzen wie früher, 21:00, www*

Konzert Four Corners Music Hall: Live: Willie & The Unknowns, Country, 20:00 Hirsch: Mono für Alle!, Amokläufer mit Heimorgel, 21:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

PACHANGA BOYS: die beiden Pariser Superpitcher und Rebolledo sind heute zu Gast bei auto.matic.music. Sa. 01.12., Schwarzes Schaf, 23:00 Uhr

Clubland Ostwerk: Lost in Music, 21:00, www* Spectrum: Club 80s, mit DJ Heiner, 21:00 Cube: Want to Dance – Love to Party mit DJ Heed & DJ Jesse Funk, Privilege, Savanna Beach Club Ibiza, 22:00 Cafe am Milchberg: Milchbergjubiläum mit Tanz-Mit-Party, Discosound, 19:00, www* Circus: Augsburgs schärfste Rockparty, 21:00, www* Fegefeuer: Party-Music for Party-People , (das Beste aus den Charts), 22:00 Club Ideal: Matt Star vs Robert Drewek, Deephouse, Techhouse, Minimal, 23:00, www* Liquidclub: Party Ego!, Mit EgoFM-DJ Dominik Kollmann, 23:00, www* Mahagoni Bar: Back to the 90s, 90er Sound, Disko Classics und eine Prise 80er mit den Poppiloten, 22:00, www* Mahagoni Bar/Katakomben: Ladi Dada, House mit einer Prise Disko-Sound + discotized House mit Sebbo Jiggy & Cao Minh, 22:00

Rockfabrik: Planet Rock, Club 1: Rock Metal & Classics Club 2: Wave to Industrial, 21:00 Schwarzes Schaf: We Love Bass!, Dubstep & Bassmusic mit Krimeforce UK, Grizu, International Ekwiti Soundsystem. MCs: Wegafon & Rankin Drifter, 23:00, www* Yum Club: Yumstag, Black, House, R&B & Electronics mit Dominik Koislmeyer + DJs in Rotation, 22:00 Kesselhaus Augsburg: Good Taste Party, Bad Taste kann jeder, jetzt gibt es Good Tast mit DJ Gallo, 23:00, www* Beim Weissen Lamm: Lammstag! ...DJ Albert Royal (59 to 1/München), Indie-Hits, 22:00, www* Kesselhaus „Black Box“: Sunset Recordings Showcase, Techhouse, Electro & Techno mit Arno F., Convex, Marian Herzog, Chris Fellner, 23:00 Kantine: DepecheMode-Nacht & 80ies Clubbing, mit DJ Thono & Fab XL, 22:00 Kantine (Schwimmbad): Live: [X]-Rx + Bodyharvest + Soundbase Aftershowparty, Industrial & Cyber-Electro, 20:30, www* Tanzbar: Let´s Dance, Discofox, Schlager und mehr, 22:00

Konzert Bombig Bar & Garage: Live: Habedieehre, Swing, Tango, Walzer + Rock&Roll aus Augs-

burg (Eintritt frei), 21:00 Thing: Kofelgschroa , Mix aus Volksmusik, Balkanbeats, Techno & Co, 21:00, www*

Abraxas: Faks Theater: „Kinder kommt und ratet, was im Ofen bratet“, Theaterkonzert ab 3, 15:00, www* Junges Theater Augsburg: Dickens: „Die Weihnachtsgeschichte“, ab 8, 16:00, www* Märchenzelt: Märchen aus der Märchentruhe (ab 5) , 16:00, www*

Buntes

Ausstellung

Umland

Literatur

Buntes

Kinder

Parktheater Göggingen: Schwäbische Weihnacht , Georg Simnacher liest Arthur Maximilian Miller, 15:00

Parktheater Göggingen: „Adeste Fideles“, Adventskonzert , 19:30

Curt-Frenzel-Stadion: Augsburger Panther Grizzly Adams Wolfsburg, Deutsche Eishockey Liga, 19:30

SGL Arena: FC Augsburg - FC Bayern München, Fußball-Bundesliga, 15:30, www*

Planetarium: Rettung der Sternenfee Mira, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: In der Tiefe des Kosmos, Astro-Show, 16:30 Planetarium: Stella Nova, Astro-Show, 19:30 ABC Bowling / Blu Bowl: Strike Night, Disko-Party-Bowling, 21:00 Café Samocca: Hüttenzauber, 18:00 Mitkickzentrale: Kickerturnier der Mitkickzentrale, 3 Doppel, 10:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Klassik

Sport

Parktheater Göggingen: 11. Gögginger Weihnachtsmarkt , Lichterglanz, Weihnachtsduft und Geschenkideen, 17:00 Planetarium: Geheimnis der Papierrakete, Kinderprogramm, 15:00 Planetarium: Harfe in Blau - von Klassik bis Jazz, Konzertabend mit Michael David, 19:30 ABC Bowling / Blu Bowl: BlackNight Dark’n’Deep, - Black Music & Black Light, 21:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Kresslesmühle: Klaus Kohler: „Stille Nacht nix gebracht“, Musikkabarett , 20:00 Augsburger Puppenkiste: Die Schneekönigin, 15:00 Augsburger Puppenkiste: Dr. Faust, 19:30 Sensemble Theater: „Hamlet For You“ , Shakespeare-Komödie von Sebastian Seidel, 20:30, www* Orangerie (Am Schmiedberg 4): „Inside Mi Iside Ju“, Multimediales Theaterstück, 20:00, www*

Sport

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Clubland Tropicana: DJ Paolo’s Black Saturday, 21:00 PM: Saturday Delicious, Icoon: All Styles of Music. Avalon: The Place to be for RnB. Jeden letzten Samstag im Monat Afro & Cosmic mit DJ Stefan Egger and Friends. Fame: House & Electro Tanzstadl: Fox & Fetenhits, 21:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Saturday Night Fever, Die Party für Jung und Junggebliebene, 21:00, www*

Konzert Four Corners Music Hall: Live: 7forty7, Country live, 20:00 Rockmusik Hamlar: Live: Tir nan Og, Irish Folk, 21:00

Bühne Stadthalle Gersthofen: „Der Nussknacker“, Russisches Nationalballett mit Erzähler, 18:00

Kino Cineplex Königsbrunn: Jugendfilmfestival, Junge Filmemacher aus Königsbrunn und Umgebung zeigen ihre Arbeiten, 12:30

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Kinder You Z Königsbrunn: Moussong Figurentheater, Lumpengesindel auf Reisen, 15:00, www*

Clubland Circus: Die Nacht der tanzenden Toten, Dark Wave, Gothic, EBM, Industrial, 21:00, www*

Konzert Weihnachtsinsel: Live: Donkeyhonk Company, Irish Folk, bayerische Volksmusik, Country & Blues, 18:00

Bühne Hempels: Olivier Sanrey: „Alle garstig“, Der lustigste Belgier seit Jean-Claude van Damme, 20:00 Spectrum: David Werker, Kabarett, 20:00, www* Augsburger Puppenkiste: Die Schneekönigin, 14:00 + 16:00 Theater Augsburg: „divertimento4Amadeus“, Ballettabend von, für und mit W. A. Mozart, 19:00, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Brechtbühne: „Der Kaktus“, v. Juli Zeh, 15:00, www* Orangerie (Am Schmiedberg 4): „Inside Mi Iside Ju“, Multimediales Theaterstück, 18:00, www*

Klassik Parktheater Göggingen: Ärzteorchester 2012, Benefiz-Weihnachtsgala, 19:00

Literatur Grandhotel Cosmopolis: Dalibor Markovic, Die Spoken-WordIkone!, 20:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 12:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Kinder Junges Theater Augsburg: Dickens: „Die Weihnachtsgeschichte“, ab 8, 16:00, www*

Buntes Kresslesmühle: Weihnachtsbasar der Elterninitiative Kindernest , 10:00 Parktheater Göggingen: 11. Gögginger Weihnachtsmarkt, Lichterglanz, Weihnachtsduft und Geschenkideen, 14:00 Planetarium: Peterchens Mondfahrt, Kinderprogramm, 10:30 Planetarium: Lars - der kleine Eisbär, Kinderprogramm, 15:00 Planetarium: Suche nach dem Ursprung, Astro-Show, 19:30 Wirtshaus Riegele: Jazzfrühschoppen mit Livemusik , 11:00, www*

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www* ABC Bowling / Blu Bowl: Tuesday Night Fever , Disko-Bowling mit Musik der 70er & 80er, 20:00

Bühne

Vortrag Evangelisches Forum Annahof : Bürgerpflicht Organspende? Was die neue Regelung bedeutet, 19:30, www*

Umland Ausstellung

ALVARO SOLAR: zeigt sein geniales neues Bühnensolo, das alle Comedy-Grenzen sprengt. Do. 06.12., Kresslesmühle, 20:00 Uhr

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Konzert

Clubland

HASSLIEBE: Die Donauwörther-Rocker präsentieren ihre neue CD. Mit an Bord sind Skip Rock aus Augsburg. Do. 06.12., Spectrum, 20:00 Uhr Parktheater Göggingen: „KlangWelten „, Jazz, Klassik, Neue Musik, Steppenklänge von Rüdiger Oppermann, 19:30

Mahagoni Bar: WIWIParty, Students Club Classics, 22:00 Mo Club: Student’s Power Tuesday, Partysound, 22:00

Bühne

Konzert

Umland

Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00

Ausstellung

Sport

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

ABC Bowling / Blu Bowl: Monday goes XXL - jede Menge Mengen-Rabatt , 18:00,

Der Rabe: Todo Mundo, Weihnachtslieder aus aller Welt, 20:30, www* Jakobus: Live: Stefan Sonntag Allstars, Contemporary Jazz, 20:30 Parktheater Göggingen: Weihnachtskonzert Rudi Zapf & Freunde, 19:30

Beim Weissen Lamm: Gemeinsam Tatort kucken, 20:15 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Kinder Eukitea Theaterhaus: „Sternthaler für Sternstunden“, Wintermärchen mit Schauspiel, Puppen und Live-Musik (ab 4), 16:00, www*

Kinder Abraxas: Theater Fritz & Freunde: „Der kleine Prinz“, (ab 6), 10:00

Buntes Flannigan’s Post: English Pub Quiz , 20:30, www* Murdock’s: English Pub Quiz , 20:30, www* Murphy’s Law: Pub Quiz , 20:00, www* Jugendhaus Lehmbau: Offener Jugendtreff , 15:00, www* Le Coq: Relax Jazz The best of Easy Listening , 21:00, www*

Clubland Circus: MontagsSpectaculum, Der Musikus spielt die mittelalterlichen Klänge, 21:00, www* Fegefeuer: AfterWork-Wunschbox-Party, 20:00, www*

Konzert Spectrum: Uriah Heep, 70ies-Rock-Dinos, 20:30, www*

Bühne Barbarasaal: Django Asül, „Rückspiegel“, 20:00 Sensemble Theater: „Hamlet For You“ (ausverkauft), Shakespeare-Komödie von Sebastian Seidel, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, auch 11.15 Uhr, 09:00 Brechtbühne: „Leonce und Lena“, 19:30, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Buntes Clubland Circus: Hell Awaits, 21:00, www*

Planetarium: Stella Nova, Astro-Show, 15:00

Fegefeuer: AfterWork-Rock-KlassikerParty, 20:00, www* Liquidclub: We love Wednesday, Rocking High Crew (Ulm), 22:00, www* Rockfabrik: Gothic City, Wave, Gothic, Electro, 80ies, 21:00, www* Schwarzes Schaf: Twelve, Schülerparty mit DJ The Män aka High Def, 21:00 Le Coq: Radio Uni Chill Crossover, 21:00

Konzert Kresslesmühle: Cartouche, Cansons, 20:00 Schwabenhalle: Hansi Hinterseer & das Tiroler Echo , Volkstümliche Weihnachtstour, 20:00, www*

Bühne Parktheater Göggingen: Alfons „Wiedersehen macht Freunde“, Comedy, 19:30 Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Brechtbühne: „Leonce und Lena“, 11:00 Literatur Theater Augsburg: Der literarische Salon, 20:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Kinder Märchenzelt: Der kleine Drache Kokosnuss feiert Weihnachten (ab 4), 16:00, www*

Buntes Planetarium: Gulp sackt die Erde ein, Kinderprogramm, 15:00

Umland Clubland Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00

75


76

Termine Literatur Stadthalle Gersthofen: Uwe Ochsenknecht & The Three Rednosed Reindeers, Lesung mit Musik, 19:30

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 16:00 Augsburger Puppenkiste: Dr. Faust, 19:30 Sensemble Theater: „Der Messias“, Weihnachts-Impro-Komödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 10:00

Circus: Oldschool vs. Newschool, Das Beste von damals bis heute, 21:00, www* Fegefeuer: KaraokeParty, 22:00 Club Ideal: Tief Ton, Minimal, Techno & Techhouse mit Chris Wolf (Augsburg) + Philipp Rödiger (Tief Ton/Berlin), 21:00, www* Mo Club: Girls just wanna have fun, Partysound, 22:00 Schwarzes Schaf: Ah Yeah!, HipHop, Elektro & Mash Ups. DJs im Wechsel: Superior (Maki/Ingolstadt), DJ Phatzo (Crooks/Düsseldorf), Roughmix (WTF?!) + High Def, 23:00, www* Yum Club: Reset - Delete the week, Die Party vor dem Wochenende, 22:00 Le Coq: Club Havanna, Flavoured Latin-Sound, 21:00 Mahagoni Bar: Uni// Royal präsentiert: Kopf oder Zahl, Disco, Indie, Electropop & ClubClassics mit DJ Bigbeatboy & friends, 22:00, www* Mahagoni Bar/Katakomben: Semester XMas-Party, Studentenparty mit High Def aka The Män. Chameleon: Streettrain Aftershowparty, 22:00 Tanzbar: Tanz, Tanz, Tanz - Wir tanzen wie die Jungen, 20:00

Konzert Brauhaus 1516: The Maddox, Augsburg rockt!, 19:30, www* Hempels: Live Jazz, mit Alex Schmidt, Andy Rosskopf, Harry Alt, Martin Schmid & Martin Krämer, 20:30, www* Jakobus: Live: Stella Bogard , Lounge Jazz, 20:30 Abraxas: Big Musikwerkstatt Band feat. Jo Junghanss: „In dulci jubilo“, Weihnachtskonzert, 20:00, www* Weihnachtsinsel: Live: Hot Shot Bluesband, Chicago-Blues, 18:00

Bühne Kresslesmühle: Ferruccio Cainero: „Krieger des Regenbogens“, Einmanntheater, 20:00 Parktheater Göggingen: Kabarettbundesliga: Hans Krüger & Till Reiners, 19:30

Bühne

Literatur Barbarasaal: Ein Abend mit Roger Willemsen, Willemsen wieder in seinem Element des brillanten Formulierers..., 00:00, www* Café Samocca: Lebensweisheiten unserer Vorfahren, Eine meditative Reise um die Welt mit Theresia Kreppold, 18:00

Ausstellung Clubland

durch die Südstaaten, Irland und Schottland, 18:00

Clubland

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

SIX YEAR BIRTHDAY BASH: Die neue Mahagoni-Bar feiert mit Dead Rabbit (Berlin), MC Temper, DJ Superior + Mahagoni Allstars. Fr. 07.12., Mahagoni Bar, 22:00 Uhr

Clubland

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Buntes Planetarium: Die Macht der Sterne, Astro-Show, 15:00 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www* Café Samocca: After Work Chill-Out, 17:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Vortrag Kulturpark West: Pop Office: „Die Frage nach dem Geld“, Vortragsreihe zur „Unterstützung der freien Szene“ mit Michael Baumgartner, 19:00, www*

Sport NACHTS: Techno & House mit der Dirt Crew (Berlin), Johannes Cornelius, Dominik Marz u.a. Fr. 07.12., Schwarzes Schaf, 23:00 Uhr Mongkong Musik Cafe & Guests, Elektronische Musik, 19:00, www* Circus: Wir machen es dir von hart bis zart, 21:00, www* Fegefeuer: WeekendWarm-Up-Party, 22:00

Clubland PM: Mike Millers Weekend Starter, Das Wochenende beginnt heute!, 21:00, www* Hirsch: DJ Micha, Engagierter Indie - für Kenner eben, 21:00, www*

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Tanzbar: Neue Szene präsentiert: Ü30-Party das Original, mit DJ Christian Laubmaier and friends, 21:00 Cube: FOS BOS pre-

Curt-Frenzel-Stadion: Augsburger Panther Grizzly Adams Wolfsburg, Deutsche Eishockey Liga, 19:30

Kinder sents - Heroes and the Beats, Oberstufenparty, 22:00 Kantine: Blumentanz Die Augsburg Blume Benefizparty, Tanzen für die Augsburg Blume auf zwei Floors, 22:00, www*

Umland

Clubland

Kresslesmühle: Sarah Hakenberg: „Der Fleischhauer-Ball“, Kabarett, 20:00 Augsburger Puppenkiste: Dr. Faust, 19:30 Sensemble Theater: „Der Messias“ (ausverkauft), WeihnachtsImpro-Komödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Theater Augsburg: „divertimento4Amadeus“, Ballett, 19:30 Brechtbühne: „Der Kaktus“, v. Juli Zeh, 19:30, www* Ludwig Weihnachtsmarkt beim Lamm: „Der Nuttenbus von der A8, Theaterstück (zu jeder vollen Stunde bis 22 Uhr) & Fotoausstellung, 18:00, www*

(Freestyle UK), Mash Up Sound from Soul, Disco, D&B, Reggae & Breakbeats, 22:00 Mahagoni Bar/Katakomben: Electric Maha mit dem Pängepung DJ-Team (München/ Hamburg), Deep House, 22:00 Mo Club: Big Mo, Charts, House, Partysound, 22:00 Rockfabrik: Thank God It´s Friday!, Club 2: Metallic Attack Augsburgs härtester Partysound!! , 21:00 Schwarzes Schaf: Tanzvergnügen, Techno mit Pilocka Krach (Bar25/Katermukke Berlin) und Friko Einstweilen (M8), 23:00 Beim Weissen Lamm: Die Ludwig Weihnacht, mit den Girls Like You, 18:00, www*

Konzert

Ballonfabrik - Fabrique Unique: Live: Spectralis, DJs: Foraver, P. Schock, 22:00 Ostwerk: We love 90s mit DJ Team Mütze Katze, Volle Power 90er all night long!, 21:00, www* Spectrum: Rockhouse, Von Classic-Rock bis zu den aktuellsten Rock-Hits, 21:00, www* Cafe am Milchberg:

Club Ideal: Wie die Tiere (Fake Moustache Night), Nurave, Hardelectro, Futuretechno & Dubstep mit DJ JNS, Currrsedphil, Irie-Lu, 23:00, www* Liquidclub: Freitagsfeierei mit den DJs Carlo Hill und Johannes Gleich, Black & Electronic Beats, 22:00, www* Mahagoni Bar: Mash Up Kings mit DJ Dooby (Frankfurt) + Mr. Grip

Hempels: Johann Nepomuk Band , Rhythm and Blues, 21:00, www* Hoffmann-Keller: Der Herr Polaris mit Kazz & Mader, Der Augsburger Singer-Songwriter mit prominenter Triobesetzung, 20:00, www* Bar 3M: Livemusik, 20:00 Kantine (Schwimmbad): Band des Jahres 2013 - 4. Vorentscheidungsabend, mit Natural Needs, Hausgezeichnet, Sea Wolf Jeremy, Stall Range, 19:30, www* Weihnachtsinsel: Live: Strictly Bluegrass, Ein musikalischer Trip

Abraxas: Faks Theater: „Eine kleine Dickmadam“ , Theaterkonzert ab 3, 10:00, www*

Buntes Märchenzelt: Schöne wilde Weihnacht , 20:00 Parktheater Göggingen: 11. Gögginger Weihnachtsmarkt, Lichterglanz, Weihnachtsduft und Geschenkideen, 17:00 Planetarium: Die drei Weihnachtssternchen, Kinderprogramm, 15:00 Planetarium: In der Tiefe des Kosmos, Astro-Show, 19:30 Planetarium: Chronik des Kosmos, AstroShow, 21:00 ABC Bowling / Blu Bowl: BlackNight Dark’n’Deep, - Black Music & Black Light, 21:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Clubland PM: Urban Pearls, Soul, Rnb, Uptempo & House Music, Rnb, House & Electro, Oberbayernsause, 21:00, www* M-Eins: Clubnacht mit DJ G-Point, 22:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Ü30 Party, Tanzen wie früher, 21:00, www*

Konzert

Hirsch: Satan Punk Das Crustfest, live mit Wolfenstein, Certified Insane, Painstaker, Childbeaters, 21:00

Bühne Singoldhalle Bobingen: Karsten Kaie, mit seinem Solo-Programm „Lügen, aber ehrlich!“, 20:00, www*

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Clubland Kantine: Lovepop, Augsburgs queeres Partyvergnügen, 23:00, www* Kantine (Schwimmbad): Hirnschraube Techno & Co., 4 Jahre in der Kantine, 23:00, www* Ballonfabrik - Fabrique Unique: Substation - the heaviest bass in town, Iration Steppas feat. Dan Man meets Collynization Soundsystem, 22:00 Ostwerk: Lost in Music, 21:00, www* Spectrum: Die große 90er-Party mit DJ H²0Lee, 21:00 Circus: Augsburgs schärfste Rockparty, 21:00, www* Fegefeuer: Party-Music for Party-People , (das Beste aus den Charts), 22:00 Liquidclub: Break The House Down, Music by 2less, 23:00, www* Mahagoni Bar: Rewind it! mit DJ Superior + Dan Gerous (München), Dancehall, Bass Music, HipHop, Rare Grooves, Reggae, Rock & Electro in the mix, 22:00, www* Mahagoni Bar/Katakomben: Caribbean Night mit DJ Masiah & MC Supaman, A journey into Reggae-Music from Roots to Dancehall, 22:00, www* Rockfabrik: Planet Rock, Club 1: Rock Metal & Classics Club 2: Wave to Industrial, 21:00 Schwarzes Schaf: 9 Years Stock 5, Techno & House mit Jichael Mackson (Live) + Anette Party (Pastamusik) + Kid.Chic (Harry Klein), 23:00, www* Yum Club: Yumstag, Black, House, R&B & Electronics mit Dominik Koislmeyer + DJs in Rotation, 22:00 Kesselhaus Augsburg: Super Flu, Lazy Deep House bis groovy Techno mit Super Flu, Kaiserdisco, Marcus Meinhard, Dürerstuben live, Rainer Weihhold, Bernhard Jakob, 00:00, www* Cube: Want to Dance – Love to Party mit DJ Heed & DJ Jesse Funk,

Privilege, Savanna Beach Club Ibiza, 22:00 Beim Weissen Lamm: Die Ludwig Weihnacht, ..Boy meets Girl Akkustik + DJ Set, 18:00, www* Tanzbar: Let´s Dance, Discofox, Schlager und mehr, 22:00

Konzert Kantine: Live: Converge + Touché Amoré + A Storm Of Light + The ecret, Hardcore deluxe (Frühshow), 18:30, www* Bombig Bar & Garage: Eat It (Psychedelic Power-Blues), 20:30, www* Parktheater Göggingen: Alliage Quintett , Vier Saxophone und ein Klavier, 19:30 Grandhotel Cosmopolis: Birdt & Kopfleuchten, Country, Folk & Americana aus den Niederlanden, 20:00, www* Weihnachtsinsel: Sunday in Jail, Rock-Klassiker von Eric Clapton bis Stevie Ray Vaughn, 18:00

Bühne Kresslesmühle: Peter Vollmer: „Frauen verblühen - Männer verduften“, Kabarett, 20:00 Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 16:00 Sensemble Theater: „Hamlet For You“, Shakespeare-Komödie von Sebastian Seidel, 20:30, www* Theater Augsburg: „Theater spielt“ , Diskussion mit Live-Übertragung auf BR-Klassik, 20:00, www* Brechtbühne: „Arsen und Spitzenhäubchen“, Komödie, 19:30, www* Ludwig Weihnachtsmarkt beim Lamm: „Der Nuttenbus von der A8“, Theaterstück (zu jeder vollen Stunde bis 22 Uhr) & Fotoausstellung, 18:00, www*

Klassik Theater Augsburg: Verdi: „La Traviata“, 19:30, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Kinder Abraxas: Theater Fritz und Freunde: „Das kleine Gespenst“, (ab 4) , 15:00 Märchenzelt: Die Legende vom vierten König (ab 6) , 16:00, www*

Buntes Cafe am Milchberg: Weihnachtsbingo, 19:00 Parktheater Göggingen: 11. Gögginger Weihnachtsmarkt, Lichterglanz, Weihnachtsduft und Geschenkideen, 14:00 Planetarium: Lars - der

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine You Z Königsbrunn: Live: Thorn + Gäste, Darkmetal, 20:00 Four Corners Music Hall: Live: CCB, Country , 20:00 Canada: Why Not Band, Countryweihnacht, 20:00

Bühne

Klassik Cineplex Aichach: Der Nussknacker, Balletabend im Kino, 20:15, www*

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

OLIVIER SANREY: Kommt mit neuem Programm „Alle garstig“. Der lustigste Belgier seit Jean-Claude van Damme! So. 09.12., Hempels, 20:00 Uhr

Bühne

Clubland Circus: Die Nacht der tanzenden Toten, Dark Wave, Gothic, EBM, Industrial, 21:00, www*

Konzert

DAVID WERKER: der Gewinner des „Deutschen Comedy Preises“ in der Kategorie „Bester Newcomer 2012“. So. 09.12., Spectrum, 20:00 Uhr

Bühne

Hempels: Paul Batto Jr. sings Gospels & Spirituals, 20:30 Parktheater Göggingen: Alpenländischer Advent , Konzert mit Hans Berger, 11:00 Weihnachtsinsel: Live: Mother´s Pride, Irish Folk, 12:00

Bühne Kresslesmühle: Maxi Schafroth & Friends: „Faszination Allgäu“, Bayerisches Kabarett, 20:00 Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 16:00 Theater Augsburg: Sartre: „Die schmutzigen Hände“, 19:00, www*

Ausstellung

ALFONS: Der Franzose mit dem Wuschelmikrofon kommt mit neuem Programm “Wiedersehen macht Freunde”. Mi. 12.12., Parktheater im Kurhaus, 20:00 Uhr kleine Eisbär, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: Himmel der Maya, Astro-Show, 18:00 Planetarium: Pink Floyd - The Wall, Musikprogramm, 21:00 ABC Bowling / Blu Bowl: Strike Night, Disko-Party-Bowling, 21:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Clubland Tropicana: DJ Paolo’s Black Saturday, 21:00 PM: Saturday Delicious, Icoon: All Styles of Mu-

sic. Avalon: The Place to be for RnB. Jeden letzten Samstag im Monat Afro & Cosmic mit DJ Stefan Egger and Friends. Fame: House & Electro Tanzstadl: Fox & Fetenhits, 21:00 M-Eins: 90er Party mit

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 12:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

DJ K-Louis, 22:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Saturday Night Fever, Die Party für Jung und Junggebliebene, 21:00, www*

Kinder

Konzert

Buntes

Abraxas: Moussong Theater mit Figuren: „Der gestiefelte kater“, ab 5, 15:00 Junges Theater Augsburg: „Ein Schaf fürs Leben“ (ab 4), 16:00 Parktheater Göggingen: 11. Gögginger Weihnachtsmarkt, Lichterglanz, Weihnachtsduft und Geschenkideen, 14:00 Planetarium: Die drei Weihnachtssternchen, Kinderprogramm, 10:30 Planetarium: Die Macht der Sterne, Astro-Show, 16:30 Planetarium: Augen im All, Astro-Show, 19:30 Wirtshaus Riegele: Jazzfrühschoppen mit

77


78

Termine Livemusik , 11:00, www* Beim Weissen Lamm: Gemeinsam Tatort kucken, 20:15 Weihnachtsinsel: Frühschoppen mit BlechDur , Echte bayerische Blasmusik, 11:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Kinder Eukitea Theaterhaus: „Sternthaler für Sternstunden“, Wintermärchen mit Schauspiel, Puppen und Live-Musik (ab 4), 16:00, www*

Kongress am Park: Sinfoniekonzert: „Transzendent“, Beethoven & Bruckner, 20:00, www*

Literatur Parktheater Göggingen: Weihnachten mit Oskar , Monika Manz liest Geschichten von Oskar Maria Graf, 19:30

Sport ABC Bowling / Blu Bowl: Monday goes XXL - jede Menge Mengen-Rabatt , 18:00, www*

Buntes Flannigan’s Post: English Pub Quiz , 20:30, www* Murdock’s: English Pub Quiz , 20:30, www* Murphy’s Law: Pub Quiz , 20:00, www* Jugendhaus Lehmbau: Offener Jugendtreff , 15:00, www* Le Coq: Relax Jazz The best of Easy Listening , 21:00, www*

20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, auch 11.15 Uhr, 09:00 Brechtbühne: Elfriede Jelinek „Ulrike Maria Stuart“, 19:30, www*

„Off Road - The Christmas Show“, 19:00, www* Weihnachtsinsel: Live: Matching Ties, Amerikanischer, irischer und britischer Folk, Blues, Bluegrass und Swing, 18:00

Clubland

Klassik

Bühne

Kongress am Park: Sinfoniekonzert: „Transzendent“, Beethoven & Bruckner, 20:00, www*

Clubland

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Kinder Abraxas: Faks Theater: „Jollys Schnee“ (ab 3), Musikalisches Schneeabenteuer , 10:00, www*

WE LOVE 90s: David Hasselhoff vs. Lucylectric, Westbam vs. Marusha oder MC Hammer vs. Salt’n’Pepa mit den DJs Mütze Katze! Fr. 14.12., Ostwerk, 22:00 Uhr

Clubland

Buntes Planetarium: Ursprung des Lebens, Familienprogramm, 15:00 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www*

Umland

Clubland Circus: MontagsSpectaculum, Der Musikus spielt die mittelalterlichen Klänge, 21:00, www* Fegefeuer: AfterWork-Wunschbox-Party, 20:00, www*

Konzert Die Kiste - Augsburger Puppentheatermuseum: Karin Zimny & Band, Vocal-Jazz der 50er bis 60er Jahre, Swing, Latin und Balladen, 20:30, www* Weihnachtsinsel: Live: Nice Noise, Rockklassiker der letzten vier Jahrzehnte, 18:00

Bühne Kresslesmühle: Maxi Schafroth & Friends: „Faszination Allgäu“, Bayerisches Kabarett, 20:00 Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Hoffmann-Keller: „Die neuen Leiden des jungen W.“, 11:00, www*

Klassik

Clubland Circus: „Night of Metal“, 21:00, www* Mo Club: Student’s Power Tuesday, Partysound, 22:00

Konzert Der Rabe: Rebels Of The Jukebox, Rock’n’Roll, 20:30, www* Jakobus: Live: Swingin´ Guitars, Contemporary Jazz, 20:30 Hoffmann-Keller: Jazz-Jam-Session, mit Dietmar Liehr (git) , 20:30 Weihnachtsinsel: Live: BeBof Böhm & David Hollstein, Electric Blues Guitar Duo, 18:00

Konzert Stadthalle Gersthofen: Zillertaler Weihnacht, mit Marc Pircher , 20:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Bühne Parktheater Göggingen: Altrussische Weihnacht , Winterzauber mit Tanz- und Gesangsensemble , 19:30 Sensemble Theater: „Hamlet For You“, Shakespeare-Komödie von Sebastian Seidel,

Clubland Bombig Bar & Garage: The South Will Rise Again, SüdstaatenRock, Swamp + Rock & Roll mit DJ Rebel Tom, 19:00 Fegefeuer: After-

TANZVERGNÜGEN: Techno mit Pilocka Krach (Bar25/ Berlin) + Friko Einstweilen (Manege 8). Fr. 14.12., Schwarzes Schaf, 23:00 Uhr Work-Rock-KlassikerParty, 20:00, www* Liquidclub: We love Wednesday, Rocking High Crew (Ulm), 22:00, www* Rockfabrik: Gothic City, Wave, Gothic, Electro, 80ies, 21:00, www*

Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, auch 11.15 Uhr, 09:00 Theater Augsburg: „L’Étoile“, Oper, 19:30, www* Brechtbühne: „Der Kaktus“, v. Juli Zeh, 19:30, www*

Konzert

Ausstellung

Spectrum: Axel Zwingenberger, Boogie Woogie & Blues, 20:30, www* Weihnachtsinsel: Pitu Pati, Worldfolk: Klezmer, Zigeunerswing, italienische Tarantella, brasilianischer Forró, 18:00

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Bühne Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 16:00

Buntes

Parktheater Göggingen: Weihnachten mit der Bauernmesse , Volksmelodien nund Lyrik, 19:30 Planetarium: Die drei Weihnachtssternchen, Kinderprogramm, 15:00

Umland Clubland Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Kantine: We´re Happy! - Der neue Indie-Freitag!, 00:00, www* Circus: Oldschool vs. Newschool, Das Beste von damals bis heute, 21:00, www* Club Ideal: Tief Ton, Minimal, Techno & Techhouse mit Chris Wolf (Augsburg) + Philipp Rödiger (Tief Ton/Berlin), 21:00, www* Mahagoni Bar: Awista präs.: Night of the Profs!, Disco, HipHop, Electropop, House, Mash Ups & Alltime Classics. DJs: Professoren & Dozenten der Uni Augsburg + Uni-Royal Residents, 22:00 Mo Club: Girls just wanna have fun, Partysound, 22:00 Schwarzes Schaf: Ah Yeah!, HipHop, Elektro & Mash Ups. DJs im Wechsel: Superior (Maki/Ingolstadt), DJ Phatzo (Crooks/Düsseldorf), Roughmix (WTF?!) + High Def, Live: Adulescens, 22:00 www* Yum Club: Reset - Delete the week, Die Party vor dem Wochenende, 22:00 Le Coq: Club Havanna, Latin-Sound, 21:00 Tanzbar: Tanz, Tanz, Tanz - Wir tanzen wie die Jungen, 20:00

Konzert Ballonfabrik - Fabrique Unique: Betty Confetti y Su Conjunto Tropical, Cumbia aus Argentinien, 21:00, www* Brauhaus 1516: Live: Eyes of Paradize, PartySound aus München, 19:30, www* Ostwerk: Live: Kellerkommando, HipHopBeats, urbane Grooves, fränkische Volksmusik, 22:00, www* Spectrum: AC/DC-Party mit Live Wire, 20:30, www* Jakobus: Swing de Paris, Jazzstandards aus den 20er, 30er und 40er Jahren, 20:30, www* Abraxas: Angelo Kelly:

Kresslesmühle: Fast Food „Best of Impro“, Improvisationstheater, 20:00, www* Parktheater Göggingen: Heilige Nacht mit den Wellküren , Ludwig Thomas Weihnachtslegende mit Monika Baumgartner, 19:30 Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 16:00 Sensemble Theater: „Hamlet For You“, Shakespeare-Komödie von Sebastian Seidel, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Brechtbühne: „Der Kaktus“, v. Juli Zeh, 19:30, www*

Literatur Café Viktor: Das literarische Doppel, PichlerTwins vs. Christian Weiblen plus Wunderwaffe, 21:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Buntes Planetarium: In der Tiefe des Kosmos, Astro-Show, 15:00 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www* Café Samocca: After Work Chill-Out, 17:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Clubland PM: Mike Millers Weekend Starter, Das

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine Konzert

Konzert

CONVERGE: Kommen mit neuem Album „All We Love We Leave Behind“. Hardcore satt! Support: Touché Amoré + A Storm Of Light + The Secret. Sa. 15.12., Kantine, 20:00 Uhr

Konzert

Bühne

ADULESCENS: Die fünf Jungs aus Aichach feiern ihren ersten Release mit brandneuen Song von der neuen & ersten EP. Nix wie hin! Do. 20.12., Schwarzes Schaf, 22:00 Uhr Wochenende beginnt heute!, 21:00, www* Hirsch: DJ Micha, Engagierter Indie - für Kenner eben, 21:00, www* Hirsch: Musik aus Strom - die X-Mas-Edition, 21:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Ballonfabrik - Fabrique Unique: Spicy Roots & Skandal , Ska, 21:00 Bar 3M: Livemusik, 20:00 Mahagoni Bar/Katakomben: Bucovina Sunglasses Disko Club. Live: Traktorkestar (CH), Bucovina, Gypsy, Klezmer, Gucha@Elektro mit Robo & Piano Cuba, 22:00, www* Kantine (Schwimmbad): Band des Jahres 2013 - 5. Vorentscheidungsabend, mit Funkastics, Herrengedeck Royal, The Vocs, Wellenbrecher, 19:30, www* Weihnachtsinsel: Lowdown, Mississippi Blues, Blues & Ragtime, 18:00

you drop, Rockabilly to Postpunk to Indiepop mit den DJs Howlin’ Grandpa & Alfredo Garcia, 22:00, www* Club Ideal: Ahmet Sendil (Istanbul) + Hasan Mogol + Andreas Rauscher, Minmial & Techhouse, 23:00, www* Liquidclub: Freitagsfeierei mit den DJs Carlo Hill und Johannes Gleich, Black & Electronic Beats, 22:00, www* Mahagoni Bar: Floorfiller Club, Breakbeat, Nufunk, Mash Ups & Discosteppas mit DJ JiggyJoe & Friends, 22:00 Mo Club: Big Mo, Charts, House, Partysound, 22:00 Rockfabrik: Thank

God It´s Friday!, Club 2: Metallic Attack Augsburgs härtester Partysound!! , 21:00 Schwarzes Schaf: Nachtgeflüster, Techno & House mit Oliver Schories (Style Rockets) und David Gold (Tanzen ist Gold), 23:00, www* Cube: Save the World tonight!, Oberstufenparty, 22:00 Beim Weissen Lamm: Santa Lamm - Christmas On My Mind, Mod, Beat, Garage, Freakbeat, Psychedelic und Blue Eyed Soul mit den Residents Claude Gagalka und Simon Simopath, 22:00, www*

Hempels: „Das Ende ist da!“, Die ultimative Weltuntergangsparty mit Andreas Garitz, Die Skeptiker & Chantomas, 21:00, www* Abraxas: Theater Fritz & Freunde: „Diener zweier Herren“, ab 12, 20:00, www* Parktheater: Heilige Nacht mit den Wellküren, Ludwig Thomas Weihnachtslegende mit Monika Baumgartner, 19:30 Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel , 14:00 + 16:00 Sensemble Theater: „Der Messias“, Weihnachts-Impro-Komödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Theater Augsburg: Verdi: „La Traviata“, 19:30 Brechtbühne: „Leonce und Lena“, 19:30, www*

Literatur Kresslesmühle: Poetry-Slam „Lauschangriff“, 21:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00 Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Buntes Clubland Kantine: WG-Party mit DJ Oggman (Rebelz Sound), 22:00, www* Kantine (Schwimmbad): Monsters of Bass, 23:00, www* Ostwerk: Mash Up & Freak Out - The Fabulous Beatmashers, Mashups & Bootlegs only!, 22:00, www* Spectrum: Rockhouse, Von Classic-Rock bis zu den aktuellsten Rock-Hits, 21:00, www* Circus: Wir machen es dir von hart bis zart, 21:00, www* Fegefeuer: WeekendWarm-Up-Party, 22:00 Haifischbar: Bob till

Planetarium: Lars - der kleine Eisbär, Kinderprogramm, 15:00 Planetarium: Chronik des Kosmos, AstroShow, 19:30 ABC Bowling / Blu Bowl: BlackNight Black Music & Black Light, 21:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Clubland PM: Urban Pearls, Soul, Rnb, Uptempo & House Music, Rnb, House & Electro, Oberbayernsause, 21:00, www*

79


80

Termine M-Eins: Clubnacht mit DJ B.Buster, 22:00 Hirsch: Weltuntergang mit DJ Flori, 21:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Ü30 Party, Tanzen wie früher, 21:00, www*

Bühne Stadthalle Gersthofen: „Der blaue Engel“, mit Gerd Silberbauer und Stefanie Mendoni, 19:30

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

mit Stefan Sieber und Tobias Schmid, 23:00, www* Yum Club: Yumstag, Black, House, R&B & Electronics mit Dominik Koislmeyer + DJs in Rotation, 22:00 Kesselhaus Augsburg: Augsburgs größte 90er-Party mit DJ KLouis, 22:00 Cube: Want to Dance – Love to Party mit DJ Heed & DJ Jesse Funk, Privilege, Savanna Beach Club Ibiza, 22:00 Beim Weissen Lamm: Santa Lamm - Friends Of The Italian Opera, Indie-Rock & Zickzackpop, 22:00, www* Tanzcafé: Let´s Dance – Discofox. Schlager und mehr, 22:00

Konzert

Clubland Kantine: Format:B, Techno aus Berlin support by Rerun & Caruno, 23:00, www* Ostwerk: Lost in Music, 21:00, www* Spectrum: Disco 2000, mit DJ H²O Lee, 21:00 Circus: Augsburgs schärfste Rockparty, 21:00, www* Fegefeuer: Party-Music for Party-People , (das Beste aus den Charts), 22:00 Club Ideal: 1 Club, 2 Jahre, der 3. Raum - 2 Jahre Club Ideal, Techno & Techhouse mit Der dritte Raum (Cocoon/Berlin) und Andreas Rauscher , 23:00, www*

Ballonfabrik - Fabrique Unique: Facing The Swarm Thought, All Its Grace, Deadfreight Of Soul, Eschaton, Hardcore & Metal, 21:00 Brauhaus 1516: Mr. Hill & Band, X-Mas Rock&Roll, 19:30, www* Capitol Augsburg: Soulmates, Finest Funk’n’Soul, 20:00 Thing: Catfish, Blues Reggae’n’Roll, 21:00 Parktheater Göggingen: Fraunhofer Saitenmusik: „Wintergeschichten“, Konzert und Lesung mit Conny Glogger, 19:30 Kantine (Schwimmbad): Band des Jahres 2013 - 6. Vorentscheidungsabend, mit De La Cave, Go Home Advice Corners, Skandal, Stiefel & Green, 19:30, www* Weihnachtsinsel: Live: Revelling Crooks, Speed-Folk und Klezmer-Punk, 18:00

Bühne

FACING THE SWARM THOUGHT: Zusammen mit All It´s Grace, Deadfreight of Soul und Eschaton. Hardcore & Extreme-Metal! Fr. 21.12., Ballonfabrik, 21:00 Uhr

Clubland

Curt-Frenzel-Stadion: Augsburger Panther ERC Ingolstadt, Deutsche Eishockey Liga, 16:30

Kinder Junges Theater Augsburg: Dickens: „Die Weihnachtsgeschichte“, ab 8, 16:00 Märchenzelt: Der kleine Drache Kokosnuss feiert Weihnachten (ab 4), 14:00, www*

Buntes FORMAT:B: Techno und House aus Berlin und auf allerhöchstem Niveau + Rerun & Caruno (Augsburg/Four by Four). Fr. 21.12., Kantine, 23:00 Uhr Hoffmann-Keller: „O´zündt is!“ - Die Weihnachtsshow, 20:30, www*

Ausstellung

Kinder

Bühne Schwarzes Schaf: „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, Theaterstück über Augsburgs Drogenszene, 19:30, www* Kresslesmühle: Die Neuros’n, Musikkabarett aus Augsburg, 20:00 Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 16:00 Sensemble Theater: „Der Messias“, Weihnachts-Impro-Komödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, 11:00 Theater Augsburg: „divertimento4Amadeus“, Ballett, 19:30

Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 16:00 Theater Augsburg: „L’Étoile“, Oper, 15:00, www* Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 12:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Sport

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www* Extrawurst: „Augsburg hat gemalt“, 14:00, www*

Liquidclub: Sunset Showcase, Music by Sunset Artist feat. Fra.Né, Lilou, CARDIOlogic aka Marian Herzog & E-Version, 23:00, www* Mahagoni Bar: Popshopping mit DJ Bigbeatboy, Sir Francis, Gitarren-Beats-HouseIndie-Elektro-Disko, 22:00 Mahagoni Bar/Katakomben: Wirtshaus Rave, Dance, New Rave, Electro Trash & Club Classics mit den Klub Kmmndrs, 22:00 Rockfabrik: Planet Rock, Club 1: Rock Metal & Classics Club 2: Wave to Industrial, 21:00 Schwarzes Schaf: auto.matic.music - Tobis Birthday!, Techno

Weihnachtsinsel: Live: Voice Net, A Capella, 18:00 Katholisch Heilig Kreuz : Jukevox, Acappella-Weihnachtssingen , 19:00, www*

Konzert

Junges Theater Augsburg: Dickens: „Die Weihnachtsgeschichte“, ab 8, 16:00 Café Samocca: Plätzchen backen, Knusperhäuschen bauen, Endlosbilder malen, 10:00

Buntes Planetarium: Rettung der Sternenfee Mira, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: Der Himmel der Maya, AstroShow, 19:30 Planetarium: Pink Floyd - „Dark Side of The Moon“, Musikprogramm, 21:00 ABC Bowling / Blu Bowl: Strike Night, Disko-Party-Bowling, 21:00 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Clubland You Z Königsbrunn: Weihnachtsparty You Z-Crew mit ehemlaigen Aktiven, 19:00 Tropicana: DJ Paolo’s Black Saturday, 21:00 PM: Saturday Delicious, Icoon: All Styles of Music. Avalon: The Place to be for RnB. Jeden letzten Samstag im Monat Afro & Cosmic mit DJ Stefan Egger and Friends. Fame: House & Electro Tanzstadl: Fox & Fetenhits, 21:00 Hirsch: Elektrohölle XI, 21:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Saturday Night Fever, Die Party für Jung und Junggebliebene, 21:00, www*

Clubland

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Circus: Die Nacht der tanzenden Toten, Dark Wave, Gothic, EBM, Industrial, 21:00, www* Club Ideal: Afro-Cosmic X-Mas-Party, AfroCosmic-Reggae-TribalBrazil & Electro mit DJ Micky, Chi-Tai, Hank & Chris, 23:00 Rockfabrik: 80ies Party, Club 1: 80ies, Party, Wave, Rock, Pop, NDW Club 2: Gothic City, 21:00 Schwarzes Schaf: Silvester Block-Party, Die Neujahrsfete in Lamm und Schaf, 23:00 Beim Weissen Lamm: Santa Lamm - Coming home for Christmas, 20:00, www*

Kinder

Konzert

Ausstellung

Stadthalle Gersthofen: „Meister Eder und sein Pumuckl - das Weihnachtsfest“, ab 4, 15:00

Redaktions- & Anzeigenschluss für die JanuarAusgabe ist 15.12.2012

Der Rabe: Flonny Four: „X-Mas Bash“, Weihnachten in Jazz, 20:30, www* Kongress am Park: Bayerische Weihnacht mit Familie Rehm & Freunden, Volkstümlicher Abend, 19:30, www* Parktheater Göggingen: The Original USA Gospel Singers & Band, Gospelshow , 19:30

Märchenzelt: Schöne wilde Weihnacht, 19:30 Planetarium: Die drei Weihnachtssternchen, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: Nachrichten aus dem All, Astro-Show, 18:00 Planetarium: Chronik des Kosmos, AstroShow, 19:30 Wirtshaus Riegele: Jazzfrühschoppen mit Livemusik , 11:00, www* Beim Weissen Lamm: Gemeinsam Tatort kucken, 20:15 Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Kunsthandwerk und anspruchsvolle Gastro, 12:00, www*

Umland Clubland Rockmusik Hamlar: Bang Around The Christmas Tree, 21:00

Literatur

Bühne

Stadthalle Gersthofen: „Nun sehet den Stern“, Texte und Musik mit Helmut Zöpfl und dem Peters Quartett aus St. Petersburg, 17:00

Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Kinder Märchenzelt: Weihnachts-Märchen-Frühstück (ab 5), 10:00, www* Märchenzelt: Die Weihnachtslegende (ab 4), 15:00

Buntes Damenhof: Weihnachtsmarkt im Damenhof, Fröhliches Vorglühen von 10.00 – 15.00 Uhr, 10:00, www*

Umland Clubland Rockmusik Hamlar: Rock X-Mas, 21:00

Clubland Kantine: Knüppel aus dem Sack, Techno & Elektro mit Arno F. und Caruno, 23:00 Bombig Bar & Garage: Lonely Hearts Club Bar, Oldies & Heartbreaker zum Heilig Abend mit DJ Rebel Tom, 21:30 Circus: MontagsSpectaculum, Der Musikus spielt die mittelalterlichen Klänge, 21:00, www* Circus: Black Celebration, mit DJ A.F.B. und DJ Klondike (Eintritt frei), 23:00 Fegefeuer: AfterWork-Wunschbox-Party, 20:00, www* Club Ideal: Departures X-Mas-Night, Minimal, Techno & Techhouse mit Das Christl live (Berlin), Cinthie (Berlin), Andreas Rauscher, Seventh Sense & Micasphere, 23:00 Mahagoni Bar: Jingel Beats, HipHop, Club Classics, Deep House & Floorfiller-Tunes mit Martin Haas & Friends, 22:00, www* Rockfabrik: X-MasParty, Club 1: Loud XMas (ab 24:00 Uhr) Club 2: Dark X-Mas (ab 24:00 Uhr), 21:00 Schwarzes Schaf: Christmas in Hollis, Rap, HipHop & Trap mit Grizu, DJ Roughmix und Boy Schorsch, 23:00 Kesselhaus Augsburg: X-Mas-Party mit DJ Gallo, 23:00, www*

Clubland Ballonfabrik - Fabrique Unique: Tanzneurose - dritte elektronische Therapiesitzung, Techno, 22:00 Circus: Hell Awaits, 21:00, www* Mahagoni Bar: Christmas Cracker, 80s, 90s, Balkanstylee & ElectroClassics mit den Mahagoni Allstars, 22:00 Mo Club: Student’s Power Tuesday, Partysound, 22:00 Rockfabrik: 70ies-Party, Club 1: von Abba bis Zappa Club 2: Wave & Industrial, 21:00 Schwarzes Schaf: Rude Girls Society, The Last Edition! Breakbeats mit Flore (Lyon), Toni Jarvis (London), Mini da Minx (Prag) und Phantomas (Augsburg), 23:00, www* Kesselhaus Augsburg: Die glorreichen Sieben, Harry Axt (aka Daniel Steinberg), Andreas Henneberg/The Glitz, René Bourgeois, Dan Caster, Marco Fender, Curtis Newton & Kesselhaus-Resident Marian Herzog, 22:00, www* Cube: God is a DJane!, House mit den DJanes Shereradze House Playmate (HU), Inna S und Keytar Player (RUS). Support by DJ E-Lex, 22:00 Beim Weissen Lamm: Santa Lamm - We should dance Christmas away, Indie mit Jakob (Indicators) + Antje (Girls Like You), 22:00 Mahagoni Bar/Katakomben: Electric Maha mit Oldrich Sic jr., Deephouse & Techhouse, 22:00 Gaskessel Augsburg: Plasma X Periment mit Mike Väth, Pascal Feos u. Gabriel le Mar & Mangus, Abgefahrene Party in abgefahrener Location!, 21:00, www*

Konzert Kantine: GoGo-Club Christmas Bang, mit The Delta Bombers (USA) + Smokestack Lightnin´ + Jake Allen www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine Mahagoni Bar: Viva La Bad Taste - Aprés SkiParty!, Das „schlechteste“ aus den 80s und 90s! Trash as trash can winteredition mit DJ Dävid Gädda unbd DJane Lady Dada, 22:00, www* Rockfabrik: Gothic City, Wave, Gothic, Electro, 80ies, 21:00, www* Le Coq: Radio Uni Chill Crossover, 21:00

Konzert

Konzert

THE FLONNY 4: Die Punks unter den Augsburger Jazzern! Heute servieren die vier Herren den „X-Mas Bash“, Weihnachten in Jazz. Sa. 23.12., Der Rabe, 20:30 Uhr

Clubland

Kantine: X-Mas Ska- & Speedfolk-Festival , mit Skaos, The Revelling Crooks und The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra, 20:00, www* Spectrum: The Presley Family, Weihnachtskonzert, 20:30, www* Parktheater Göggingen: Münchner Saitentratzer: „Zauber der Weihnacht“, Alpenländische Lieder in modernem Stil, 19:30 Sensemble Theater: Jazz-Jam-Session, 20:30, www* Beim Weissen Lamm: Live: John Volouir, Singer/Songwriter, 21:00, www*

Bühne

SIEBER & SCHMID: Letzterer der beiden freundlichen Herren feiert heute Geburtstag mit auserlesen, rhythmischen Klängen. Wir gratulieren! Sa. 23.12., Schwarzes Schaf, 23:00

Clubland

Barbarasaal: Geisterfahrer - Best of...“ , Silvano Tuiach kommt mit seinem Best-of-Programm „Immer auf der richtigen Seite“ , 19:00, www* Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel, 14:00 + 14:00 Theater Augsburg: „Der Zauberer von Oz“, auch 18 Uhr, 15:00 Kälberhalle: Das Varieté in der Kälberhalle (Comedy, Zauberei, Jonglage ...), 19:30, www*

Klassik Kongress am Park: Schwanensee, mit dem Bolschoi Staatsballet Belarus, 19:30

Ausstellung Buntes

PLASMA X PERIENCE: Mit Pascal Feos, Mike Väth, Gabriel le Mar und Mangus. Abgefahrene Party in abgefahrener Location! So. 25.12., Gaskessel, 21:00 Uhr,

+ GoGo-Club-DJs, 21:00, www* Spectrum: The Presley Family, Weihnachtskonzert, 20:30, www*

Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Bühne

Buntes

Theater Augsburg: Mozart: „Don Giovanni „, Oper, 19:00, www*

Märchenzelt: „Der kleine Prinz“, 20:00 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www*

Klassik Kongress am Park: Der Nussknacker, mit dem Bolschoi Staatsballet Belarus, 19:30, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www*

schönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Umland

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Ober-

Sport Curt-Frenzel-Stadion: Augsburger Panther EHC Red Bull München, Deutsche Eishockey Liga, 16:30

Buntes Planetarium: Lars - der kleine Eisbär, Kinderprogramm, 15:00 Planetarium: Peterchens Mondfahrt, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: Die Macht der Sterne, Astro-Show, 19:30

Umland

Clubland M-Eins: X-Mas-Clubnacht mit DJ Tues, 22:00 Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Clubland Fegefeuer: AfterWork-Rock-KlassikerParty, 20:00, www* Liquidclub: We love Wednesday, Rocking High Crew (Ulm), 22:00, www*

Clubland Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00

Konzert Hirsch: Weihnachten stinkt! Punkfestival, mit Gozilla Tabula Rasa, Gema Fuckers, Bumbel Bees u.a., 21:00

81


82

Termine Klassik Stadthalle Gersthofen: „Klassik, Klezmer, Klarinettissimo“, Weihnachtskonzert mit dem Trio Klarinettissimo, 19:30

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Kinder Eukitea Theaterhaus: „Sternthaler für Sternstunden“, Wintermärchen mit Schauspiel, Puppen und Live-Musik (ab 4), 16:00, www*

Clubland Circus: Oldschool vs. Newschool, Das Beste von damals bis heute, 21:00, www* Fegefeuer: KaraokeParty, 22:00 Club Ideal: Tief Ton, Minimal, Techno & Techhouse mit Chris Wolf (Augsburg) + Philipp Rödiger (Tief Ton/Berlin), 21:00, www* Mahagoni Bar: Uni// Royal präsentiert: Kopf oder Zahl, Disco, Indie, Electropop & ClubClassics mit DJ Bigbeatboy & friends, 22:00, www* Mo Club: Girls just wanna have fun, Partysound, 22:00 Rockfabrik: A-Tunes , Crunch, R&B, House, Pop, Dance, Rock, 21:00 Schwarzes Schaf: Ah Yeah!, HipHop, Elektro & Mash Ups. DJs im Wechsel: Superior (Maki/Ingolstadt), DJ Phatzo (Crooks/Düsseldorf), Roughmix (WTF?!) + High Def, 23:00, www* Yum Club: Reset - Delete the week, Die Party vor dem Wochenende, 22:00 Le Coq: Club Havanna, Flavoured Latin-Sound, 21:00 Tanzbar: Tanz, Tanz, Tanz - Wir tanzen wie die Jungen, 20:00

Konzert Kantine: Live: VNV Nation + Chrom + DJs, Im Anschluß Afterhourparty auf zwei Floors, 21:00, www* Brauhaus 1516: The Pick Up Ramblers, Country-Night, 19:30, www* Spectrum: The Presley Family, Weihnachtskonzert, 20:30, www* Kantine (Schwimmbad): Band des Jahres 2013 - 7. Vorentscheidungsabend, mit Bad Mojo, Denkmal, The Phane, True Blue Trio, The Valnic, 19:30, www*

Bühne Parktheater Göggingen: Schwanensee , Ballettmärchen mit dem Rumänischen Staatsballett, 19:30

Kälberhalle: Das Varieté in der Kälberhalle (Comedy, Zauberei, Jonglage ...), 19:30, www*

dungsabend, mit Based On A True Story, The Basement Pröject, The Exfoliation, Warmwasserboiler, 19:30, www*

Konzert

Ausstellung

Bühne

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Kongress am Park: Mother Africa (Musical), 20:00 Sensemble Theater: „Der Messias“, Weihnachts-Impro-Komödie, 20:30, www* Theater Augsburg: „divertimento4Amadeus“, Ballett, 19:30 Brechtbühne: Moliere: „Tartuffe“, 19:30, www*

Buntes Märchenzelt: Raunachtsmärchen mit Weinprobe und Leckereien, 20:00, www* Planetarium: Geheimnis der Papierrakete, Kinderprogramm, 14:00 Planetarium: Chronik des Kosmos, AstroShow, 15:30 Jugendhaus Lehmbau: Offener Treff Jugendhaus Lehmbau, 16:00, www* Café Samocca: After Work Chill-Out, 17:00

Ausstellung SKA & SPEEDFOLK-FESTIVAL: Mit Skaos (Foto), The Revelling Crooks und Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra. Mi. 26.12., Kantine, 20:00 Uhr

Clubland

Kinder Abraxas: Theater Fritz & Freunde: „Pippi Langstrumpf“, ab 4, 15:00

Umland Clubland PM: Mike Millers Weekend Starter, Das Wochenende beginnt heute!, 21:00, www*

Buntes

Bühne Stadthalle Gersthofen: „Der Zigeunerbaron“, Johann-StraußOperette Wien, 19:30

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www* Kinder Eukitea Theaterhaus: „Sternthaler für Sternstunden“, Wintermärchen mit Schauspiel, Puppen und Live-Musik (ab 4), 16:00, www*

VIVA LA BAD TASTE PARTY: die Apres Ski-Edition! Das „Schlechteste“ aus den 80er und 90er Jahren mit Dävid Gädda und Lady Dadda. Mi. 26.12., Mahagoni Bar, 22:00

Clubland

Märchenzelt: Raunachtsmärchen mit Weinprobe und Leckereien, 20:00, www* Planetarium: Rettung der Sternenfee Mira, Kinderprogramm, 14:00 Planetarium: In der Tiefe des Kosmos, Astro-Show, 19:30 Planetarium: Pink Floyd - The Wall, Musikprogramm, 21:00 ABC Bowling / Blu Bowl: BlackNight Dark’n’Deep, - Black Music & Black Light, 21:00

Umland Clubland PM: Urban Pearls, Soul, Rnb, Uptempo & House Music, Rnb, House & Electro, Oberbayernsause, 21:00, www* M-Eins: Clubnacht mit DJ G-Point, 22:00 Rockmusik Hamlar: Die schwarze Nacht, Gothic, Dark, Electro & Medieval, 21:00 Tanztempel Amadeus: Ü30 Party, Tanzen wie früher, 21:00, www*

Clubland Kantine: Fast Food , We Remember The Good Old Indie Days mit DJ Fab XL , 22:00, www* Kantine (Schwimmbad): Residents Club , Techno-Night mit Daniel Albrecht und Arno F., 23:00 Ballonfabrik - Fabrique Unique: Fuckadelica , Indiepop - Electro - Big Beat - Pop, 22:00 Ostwerk: Börsenfieber (Party-Sound), Spekulieren, sparen, feiern!, 21:00, www* Spectrum: Rockhouse, Von Classic-Rock bis zu den aktuellsten Rock-Hits, 21:00, www* Circus: Wir machen es dir von hart bis zart, 21:00, www* Fegefeuer: WeekendWarm-Up-Party, 22:00 Club Ideal: CLR Records presents Rebe-

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

ADAM PORT: Zusammen mit Hasan Mogol und Andreas Rauscher. House & Techno deluxe. Sa. 29.12., Club Ideal, 23:00 Uhr kah (London) + Seventh Sense (Departures), Techno aus England, 23:00, www* Liquidclub: Freitagsfeierei mit den DJs Carlo Hill und Johannes Gleich, Black & Electronic Beats, 22:00, www* Mahagoni Bar: Hip Hop Skills mit Lide & Brad Hitt, Soulfully HipHop, funky Skills & Breakbeats with dope & deepness in the mix, 22:00 Mahagoni Bar/Katakomben: Electric Maha, Dee- & Techhouse & Slow Rave mit Animal Trainer (Poker Flat/Schweiz), Benny Reich & Lilou Lomb (beide Monstaub), 22:00, www*

Mo Club: Big Mo, Charts, House, Partysound, 22:00 Rockfabrik: Thank God It´s Friday!, Club 2: Metallic Attack Augsburgs härtester Partysound!! , 21:00 Schwarzes Schaf: Concrete Jungle Rock, Reggae & Dancehall mit Bass Monkey Sound, Longside und Sound Salute HiFi, 23:00 Backside Bar: „Awesome Fridays“, mit CMYK and Friends (Hip-Hop, Electro, Raop), 22:30 Cube: Fantasy Fun Friday , Startschuß zur neuen Fantasy-Partyreihe, 00:00, www* Beim Weissen Lamm: Ya Mama! Rap & Beats, mit Max Hausi, Dot &

Mr. Feat, 22:00, www* Tanzbar: Morning Star Christmas Party, 22:00

Konzert Kantine: Lokalrunde: Live „Hörstreich“ + Support, Alternative Pop-Punk aus Augsburg, 20:30 Hempels: The Dinosaur Truckers, Folkbluegrassrock aus dem Allgäu, 22:00, www* Abraxas: Tom & Flo, Sixties-Songs & Eigenkompositionen, 20:00, www* Parktheater Göggingen: Voice 4 U, Candlelight-Concert, 19:30 Bar 3M: Livemusik, 20:00 Kantine (Schwimmbad): Band des Jahres 2013 - 8. Vorentschei-

Kantine (Schwimmbad): Electro Swing Society, mit CJ Rusky & Zensi VF, 23:00, www* Ostwerk: Lost in Music, 21:00, www* Spectrum: Die legendäre NDW- & deutsche Schlagernacht, Alle deutschen Ohrwürmer aud Schlager und NDW, 21:00, www* Circus: Augsburgs schärfste Rockparty, 21:00, www* Fegefeuer: Party-Music for Party-People , (das Beste aus den Charts), 22:00 Club Ideal: Keine Musik - feat. Adam Port, Andreas Rauscher & Hasan Mogol, Deep- & Techhouse, 23:00, www* Liquidclub: Pink Liquid, Queer City Clubbing mit Andi Apitzsch, 23:00, www* Mahagoni Bar: Popshopping mit DJ Bigbeatboy, Sir Francis, Gitarren-Beats-HouseIndie-Elektro-Disko, 22:00 Rockfabrik: Planet Rock, Club 1: Rock Metal & Classics Club 2: Wave to Industrial, 21:00 Schwarzes Schaf: Itsoweezee, Golden Era HipHop Vol. 12, 23:00 Yum Club: Yumstag, Black, House, R&B & Electronics mit Dominik Koislmeyer + DJs in Rotation, 22:00 Kesselhaus Augsburg: Loo & Placido + Johannes Gleich, Electro-, Dubstep-, HipHop-, Disco-, Funk- & PopMash Ups, 23:00, www* Cube: Want to Dance – Love to Party mit DJ Heed & DJ Jesse Funk, Privilege, Savanna Beach Club Ibiza, 22:00 Beim Weissen Lamm: Lammstag! ... The Managers, mit Matthias & René, 22:00, www* Tanzbar: Let´s Dance, Discofox, Schlager und mehr, 22:00 Ballonfabrik - Fabrique Unique: Beerhammer + Nuclearholic + Toxic Walls + Dustbold , Metal, 21:00 Brauhaus 1516: Heaven in Hell, Ü29-Rocknacht (Eintritt frei!), 19:30, www*

Bühne

Stadthalle Gersthofen: Abba-Night, 19:30

Kongress am Park: Cinderella, Das märchenhafte Popmusical , 15:30, www* Parktheater Göggingen: Schwanensee, Ballettmärchen mit dem Rumänischen Staatsballett, 18:00 Sensemble Theater: „Hamlet For You“, Shakespeare-Komödie von Sebastian Seidel, 20:30, www* Theater Augsburg: „Das weiße Album“, Beatles auf Deutsch v. Roland Schimmelpfennig, 19:30, www*

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Ausstellung Clubland Kantine: Titti Twister, Das Beste aus den 50ern und 60ern! Die Rock&Roll-Kultnacht mit Fab XL und Annie From Outer Space, 22:00, www*

Kinder Abraxas: Theater Fritz und Freunde: „Der Räuber Hotzenplotz“, (ab 4), 15:00

Buntes Märchenzelt: Raunachtsmärchen mit Bierprobe, 20:00, www* Planetarium: Geheimnis der Papierrakete, Kinderprogramm, 15:00 Planetarium: Suche nach dem Ursprung, Astro-Show, 18:00 ABC Bowling / Blu Bowl: Strike Night, Disko-Party-Bowling, 21:00 Café Samocca: Samocca Geschenketausch, Benefiz-Tauschaktion, 14:00, www*

Umland Clubland Tropicana: DJ Paolo’s Black Saturday, 21:00 PM: Saturday Delicious, Icoon: All Styles of Music. Avalon: The Place to be for RnB. Jeden letzten Samstag im Monat Afro & Cosmic mit DJ Stefan Egger and Friends. Fame: House & Electro Tanzstadl: Fox & Fetenhits, 21:00 PM: Freak Out 7 - Bad Taste vs. sexy Ass XMas Special (DJ EMine & Support), 22:00, www* Rockmusik Hamlar: Classic Rock, 21:00 Tanztempel Amadeus: Saturday Night Fever, Die Party für Jung und Junggebliebene, 21:00, www*

Ausstellung Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Konzert

Konzert

Ausstellung

und Skulptur, 11:00, www*

Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 11:00, www* Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei

Clubland Circus: Die Nacht der tanzenden Toten, Dark Wave, Gothic, EBM, Industrial, 21:00, www* Rockfabrik: 90ies-Party, Club 1: 90ies Club 2: Wave & more, 21:00

Konzert Parktheater Göggingen: Max Greger & Max Greger jr., Swingkonzert zum Jahresausklang, 17:00 Striese: Pete York Quartett, End Of The Year Party des Jazzclub Augsburg mit dem „Superdrummer“, 20:00, www*

Bühne Theater Augsburg: „L’Étoile“, Oper, 19:00 Brechtbühne: Moliere: „Tartuffe“, 15:00, www*

Ausstellung Diözesanmuseum St. Afra: „Gestochen scharf und fein geschnitten“, Das druckgrafische Werk von Albrecht Dürer, 12:00, www*

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine Konzert

DINOSAUR TRUCKERS: Die Energie von den Beatsteaks, der Blues von Hank Williams, die Weite von Calexico. Fr. 28.12., Hempels, 21:30 Uhr

Clubland

REBEKAH: Die hübsche Londoner DJane steht für feine Elektronik und Techno. Mit an den Decks: Sventh Sense. Fr. 28.12., Club Ideal, 23:00 Uhr

Clubland

Spectrum: Silvesterparty, mit NDW, Schlager, 80er, Rock, 21:00, Circus: Die vollkommen ungewöhnlich normale Silvesterparty, Drei DJs - open end!, 22:30 Club Ideal: Ideal goes 2013, Mit Techno, Techhouse & Deephouse und 16 DJs ins neue Jahr, 20:00, www* Liquidclub: Silvesterparty, 22:00 Mahagoni Bar: Big Bash 2012 - Die Silvester-Party am Ulrichsplatz, 80s, 90s, Disko, Club-Classics, NuRave, Deep- & Techhouse mit den Mahagoni Allstars und den Pop-Piloten auf zwei Areas, 22:00 Rockfabrik: Silvester Party, Club 1: der härteste Silvestersound Club 2: Wave, new Wave, 80ies, 21:00 Kongress am Park: Let´s go 2013! Silvester im Kongress am Park, 19:00, www* Kesselhaus Augsburg: Silvesterparty, mit Dominik Koislmeyer und Johannes Gleich. Residentsfloor: Arno F., Herzog & Gefolge, 22:00, www* Beim Weissen Lamm: Silvester Block-Party, Live: Instant Karma + The Indiecators, 22:00, www* Tanzbar: Let´s Dance 2013 - die Silvesterparty, Großer Silvesterball mit Buffet und guter Laune, 22:00

Bühne Kresslesmühle: Frauenflüsterer Martin Herrmann: „Balz verhalten! - Ein Vorspiel für Schüchterne“, Kabarett, 20:00 Parktheater Göggingen: Moulin Rouge Silvester-Show, Showballett & Big Band (auch 19.30 Uhr), 15:00 Augsburger Puppenkiste: Kabarett 2013 (Erstaufführung), 19:30 Brechtbühne: „Der Kaktus“, v. Juli Zeh (auch 19.30 Uhr), 17:00,

Klassik Theater Augsburg: „Wünsch Dir was“ , Konzert zum Jahreswechsel, 19:00

Kinder LOO & PLACIDO: Mash Up für alle Electro-Freaks, Dubstepper, Head-Banger, Rocker, Hip-Hopper, Disco-Dancer und Pop-Bastards. Sa. 29.12., Kesselhaus, 23:00 Uhr Galerie Noah: Positionen 2012 - Zehn Jahre Galerie Noah, Malerei und Skulptur, 11:00, www*

Beim Weissen Lamm: Gemeinsam Tatort kucken, 20:15

Sport

Ausstellung

Curt-Frenzel-Stadion: Augsburger Panther Straubing Tigers, Deutsche Eishockey Liga, 17:45

Buntes Planetarium: Gulp sackt die Erde ein, Kinderprogramm, 13:30 Planetarium: Die Macht der Sterne, Astro-Show, 16:30 Planetarium: Chronik des Kosmos, AstroShow, 19:30 Wirtshaus Riegele: Jazzfrühschoppen mit Livemusik , 11:00, www*

Buntes Märchenzelt: Die besten Märchen der letzten 2012 Jahre , (auch 22.30 Uhr), 19:30, www*

Umland Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld: „ungeheuer - zauberhaft“ , Märchen, Sagen und Geschichten aus den Alpen, 10:00, www*

Kinder Eukitea Theaterhaus: „Sternthaler für Sternstunden“, Wintermärchen mit Schauspiel, Puppen und Live-Musik (ab 4), 16:00, www*

Märchenzelt: Der alte Silvester und das Jahrkind (ab 3) , 15:00 Märchenzelt: Die besten Märchen der letzten 2012 Jahre (ab 5) , 17:00

Umland Clubland M-Eins: Silvesterparty mit DJ Sandfox, 22:00

Clubland Kantine: Manege 8: Glanzparade - ins Zeitalter des Erwachens, Silvester mit dem Künstlerkollektiv Manege 8, 23:00, www* Brauhaus 1516: Die große Silvester RockGala mit der Free Electric Band, 19:30, www* Ostwerk: Lost in Music - Silvester Special, 21:00, www*

Konzert Four Corners Music Hall: New Years Party, 20:00 Hirsch: Rock & Roll-Silvester, Live: LUKA, The Supersexy Swinging Sounds, New York Wannabes, 21:00

Buntes Stadthalle Gersthofen: Silvestergala 2012, Tanz & Show, 20:00

83


84

Kleinanzeigen 3UCHE 4'O 3TELLPLATZ .iHE * O S E F I N U M  / B E R H A U S E N 

SPRUCHSVOLLE 3IE BIS  * AUS !UGSBURG +INDER KEIN (IN DERNIS FDAUERHAFTEUNDERNST GEMEINTE"EZIEHUNG(ABE-UT UNDANTWORTE#HIFFRE

LANGE BRAUNE (AARE 6"  %URO 4EL

(ALLO#ARLA'REAT3ONGÂ.OBO DY"UT-E± 7ERSI

'ELDBEUTEL GEKLAUT +ESSEL HAUS "ITTE 2~CKSENDUNG VON 0APIEREN

.INTENDO WII NEUWERTIG VIEL :UBEHyR  3PIELE NUR  %URO

MSUCHTSPORTLW  F~R FREIZEITUMKR!

$U  NEBEN MIR IM +&# -ELDE $ICH MAD¾AVOUR GMXDE

!UFGESCHLOSSENES0AAR GUTSIT (ERRN 4EL 

SUCHT 

%KTORPER 3OFAWEI† MROTEM "EZUGEXTRA %URO 

)CH SUCHE MIT  +ATZEN 7OH NUNGBIS%UROWARM  

WERNICHTHyRENWILL DARFF~H LENWWWBDSM AUGSBURGDE

%RPUTZT ARBEITETUNDDIENTF~R 3IE-AILKAFKA GMXDE

4IPENSO-IMANCHI

.ORWEG -ASSIVHOLZSEKRiTER +IEFER 6" %URO 

)CH SUCHE 5MZUGSHILFE MIT 4RANSPORTFAHRZEUG  

-  BLOND SUCHTW"EGLF~R 3W #LUB3ARASTRO WEBDE

.EUE )+%! +~CHE M 'ERiTEN HOCHGLWEI†%URO 

4ENNIS (ERRENMANNSCHAFT SUCHT NEUE -ITSPIELER  

!PPLE I0HONE ' '" OHNE 3IMLOOK%UROMARKUSDLG FREENETDE

Musik

Gruß&Kuss

*

$ER !FFE SENDET +~SSCHEN AUF DIE "UBUS VON SEINER !FFENDA ME 8MAS -O!(!P0Y $IE BLyDESTE )DEE 'RU† VON 0RINZ%ISENHERZAUS.~RNBERG WWWGLEICHKLANG ANZEIGEN DE $AS KOSTENLOSE +LEINAN ZEIGENPORTAL IM )NTERNET F~R NATURNAHE UMWELTBEWEGTE TIERFREUNDLICHE UND SOZIAL DENKENDE-ENSCHEN 6ERONA ,ISA UND 3USI ALLES 'UTEZUM'EBURTSTAG 0ETER

Treff.Punkt

*

30)%,%!"%.$ -ONTAG 0FERSEE WWWSPIELEKREIS AUGSBURGDE 3PORTLER SUCHT 3IE F 4HERME 3AUNA 7 SUCHT -iDELS F~R !FTER 7ORK #OCKTAILS CRIVENS GMX NET 7 SUCHT NETTE ,EUTE ZUM 7EGGEHEN ROSE GMX DE *UNGE &AM MIT +IND SUCHT 'LEICHGESINNTE F~R &REIZEITGE STALTUNG -SUCHTS~SSEFRECHE3IEF~R DIESUNDDAS  WWW'LEICHKLANGDE$IEALTER NATIVE +ENNENLERN 0LATTFORM IM )NTERNET F~R NATURNAHE UMWELTBEWEGTE TIERFREUNDLI CHEUNDSOZIALDENKENDE-EN SCHEN3EIJETZTDABEI

Amor&Eros

*

!UCH SO ALLEIN %R %NDE  .2 SUCHT EINE NICHT ALLZUAN

7ENN ES BISSCHEN HiRTER SEIN DARFWWWBDSM AUGSBURGDE 3UCHE AUGSBURGER $OMINA IM PRIV5MFELDSUBZUA HOTMAIL DE "I -SUCHT-U7F~R

ENTDECKUNGSREISE ZU DRITT WEBDE ,ATINO SUCHT EINE NETTE &RAU    -SUCHTS~SSEFRECHE3IEF~R DIES  DAS AUGSBURG ER WEB DE %RLIEBLOSGEBSUCHT 'ELIEBTEPOOL WEBDE WWWEHRLICHE SINGLESDE DIE PRIVATE)NITIATIVE WWW'LEICHKLANGDE$IEALTER NATIVE +ENNENLERN 0LATTFORM IM )NTERNET F~R NATURNAHE UMWELTBEWEGTE TIERFREUNDLI CHEUNDSOZIALDENKENDE-EN SCHEN3EIJETZTDABEI $REIMAL GESCHLUCKT IST BESSER ALSEINMALGEGESSEN ,ENA BLOND ROMANTISCH FRyH LICH UND MIT FRAULICHER &IGUR -yCHTE NICHT LiNGER ALLEIN SEINUNDMITEINEMLIEBEVOLLEN 0ARTNER AUFBL~HEN -ELDE DICH PER3-3

Verkaufen

*

 4ICKETS F~R #HIPPENDALES AM IN'ERSTHOFEN %URO

'ER½ERER UND +~HLSCHRANK F~R %URO%NERGIEKL "KRIS KO WEBDE

Suchen

*

 LINKE (iNDE SUCHEN (AND WERKER F~R KLEINE !RBEITEN DENIS ARCORDE 4ISCHFU†BALLTEAM SUCHT 3PIE LERINNEN TEAM MITKICKZENT RALEDE -IETERF~R4ANZRAUMGESUCHT 3TUNDENWEISE OD REGELM AB %URO 4ROCKENER ABSCHLIE†BAR 7INTERSTELLPLATZ F 67 "US (yHEM

+AUFE GETRAGENE 'IRLSWiSCHE UNDMEHR4EL

*

$25--%2 7!.4%$ F~R -E TALBAND 4ATURA +ONTAKT  #OVERBANDNO#HARTS SUCHTFi HIGEN+EYBORDER WWWMISSION ROCKNROLLDE SUCHTFiHIGEN+EYBORDER $RUMERIN  * SUCHT "AND MITTL3TUFE FUENFVIERTEL GMX DE 3UCHE 4ANZLEHRER 

4EL

-USIKER F~R -ETAL(#0ROGR "AND GESUCHT WEAREGHOSTS LIVEDE WWWSEND ME A TEARDE

WWWHUMAN VIRUSDE(EAVY -ETALAUSDEM2AUM !UGSBURG "/2.25,% SUCHT WEIBLICHE -ETAL 6OCALS INFO BORNRU LEDE "ASSER SUCHT 3TONER 0UNK !L TERNATIVE JD GMXDE 0ICA0AU3AMBA 2EGGAE SUCHT +EYBOARDER PAUERFAMILY GMXDE $RUMMER F~R .EW'RUN GE GESUCHT 'IT 3AX VORH 

Jobs

*

-INIJOB "LOGEN &B ) NET "~ ROARB DAHEIM  )NFO ATW GMXDE !PO #ARE (iUSLICHE +RANKEN P¾EGEE6SUCHTABSOFORTODER SPiTER -ITARBEITER IM 2AHMEN EINES FREIWILLIGEN SOZIALEN *AH RES&3* MW UND -ITARBEITER IM 2AHMEN DES "UNDESFREI WILLIGENDIENSTES MW  &~H RERSCHEIN +LASSE " ERFORDERLICH "EWERBUNGEN UNTER 4EL  )NFOSWWWAPO CAREDE

Unterricht

*

,EHRERINGIBT.ACHHILFEIN -ATHE $EUTSCH %NGLISCH %INZEL%URO-IN4EL  'EBE G~NSTIG 'ITARRENUNTER RICHT F~R !NFiNGER  %URO MIN   #HRIS AUS $ASING

 2 NEUE 7INTER 2EI FEN GEBRAUCHTE &ELGEN YES FOR THE ONE WEBDE %KTORPER 3OFAWEI† "EZUGROT EXTRA %URO  3EKRETiR -ASSIVHOLZ +IEFER 6"%URO 

3PANISCH%NGLISCH 5NTERRICHT UND.ACHHILFE

-ULTIFUNKTIONSGERiT (0 0HO TOSMART " * 6"  %URO 4EL 0ORZELLANPUPPE  CM GRO†

"IETEKOMPETENTE.ACHHILFEIN %NGLISCH


Kleinanzeigen Computer

*

0# 0ROBLEME SOWIE )NTERNET $3,ICHHELFE)HNEN -ULTIFUNKTIONSGERiT (0 0HO TOSMART "  *AHR 6"  4EL (ILFE BEI 0C 0ROBLEMEN GE GEN %RFOLGSPAUSCHALE SMS  0# (ILFE 'RA½K UND 7EB DESIGN VOM 0RO½    MULTIMEDIA SERVICE AUGS BURGDE

biete

*

 QM "~ROžiCHE IN "~RO GEMEINSCHAFT IN 'yGGINGEN .iHE2ATHAUS(ESSINGKLINIK ZU VERMIETEN  INKL .+ 

Reisen

*

3EGELN IN DEN SCHyNSTEN 2E VIEREN DER 7ELT :U JEDER *AH RESZEIT!UCHO3EGELKENNTNIS SE WWWARKADIA SEGELREISEN DE 4EL 

suche Wohnung

"ERUFST 0AAR SUCHT   :+" 'ARTEN NiHE "AHNHOF 4EL  3UCHE  :IM+" NiHE (BF ODER 0FERSEE +ALT  4EL  3TUDENT SUCHT 7' NiHE 5.) ODER "ISMARKVIERTEL MARKUS DLG FREENETDE

Sonstiges

*

3ALZTEIG HTTPHOMEMNET ON LINEDEUBUSER4EL

Fahrzeuge

*

3TAHLžGF'OLF *( %4  %URO 6/6/6"* KM SILB MET !UTOM 6"  4EL  7INTERREIFEN F -ULTIPLA AUF &ELGEN ZU VERKAUFEN 4EL  

85

%RSTELLE )HRE (OMEPAGE NACH 7UNSCH 0REIS JE 5MFANG4EL  6ERMIETE 4ANZRAUM 

4EL

7ER REPARIERT MEINE ALTE 3TE REOANLAGE  KLAUSBINZER WEB DE )NTERESSE AN 'EMEINSCHAFTS 7OHNEN )NFO KOMMUNAL GMXNET 3EMINAR UND 'RUPPENHAUS WWWZAUBERMUEHLEDE

 Rubrik: Privat 1,20 4,00 8,50 10,00 39,00

    

GEWERBLICHE KLEINANZEIGEN zzgl. MwSt. (z.B. kommerzielle haupt/nebenberufliche Tätigkeiten) kosten pro Zeile Mit Rahmen zusätzlich Bei reprofertigen Anzeigen gilt der mm-Preis von

3,40  8,50  1,36 

CHIFFRE-ANZEIGEN Chiffre-Nummern werden vom Verlag vergeben. Die Weiterleitung erfolgt alle 10 Tage.

4,00 

Die Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Hopmpage www.neue-szene.de und kÜnnen dort auch eingegeben werden. Beträge bitte ßberweisen an: Neue Szene Augsburg, Kleinanzeigen, Am Katzenstadel 28, 86152 Augsburg VR-Bank Lech-Zusam eG, BLZ: 720 621 52, KtNr.: 653 20 20 Name -------------------------------------------------------------------------Strasse -------------------------------------------------------------------------Ort -------------------------------------------------------------------------Tel. --------------------------------------------------------------------------

 GruĂ&#x;&Kuss 

 Treff.Punkt 

Gewerblich  Amor&Eros 

 suche Wohnung     biete Wohnung

 Verkaufen 

 Unterricht 

 Jobs 

 Suche   Reisen 

 Musik 

 Computer 

 Fahrzeuge 

 Sonstiges 

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL  Text mit Rahmen 

 Text gelb hinterlegt 

 Text in rot 

 Text im Rahmen mit Bild 

 Chiffre 

anzeigen-coupon

PRIVATE KLEINANZEIGEN bis zu 2 Zeilen à 30 Zeichen sind kostenlos. Jede Zeile darßber hinaus kostet Text in Rot zusätzlich Anzeigen mit Rahmen zusätzlich Mit gelb unterlegt zusätzlich Bildanzeigen (Text mit Foto, 34x40 mm)


86

Augsburger Besuch

+HXWH  W ]X*DV EHL

'HUJLQ

7RNPDN &OTO&ABIAN+IMOTO

'HUJLQ7RNPDNLVWHLQHUGHULQWHUQDWLRQDO HUIROJUHLFKVWHQ.QVWOHU$XJVEXUJV1DFK VHLQHP$EVFKLHGEHLP&LUTXHGX6ROHLOLVW HUQXQVHLWUXQGHLQHP-DKUDOVVHOEVWlQGL JHU7lQ]HUXQG$UWLVWWlWLJ

'

ergin Tokmak gehört zu den Leuten, mit denen man nicht in Situationen gerät – sie sind eine Situation. Egal, wo man sich mit dem „Tänzer auf Krücken“ trifft, er zieht sofort alle Blicke auf sich, hat mehr Energie als ein Plutoniumbrennstab und geizt bei aller Selbstdarstellung nicht mit Charme und ehrlichem Interesse am Gegenüber. Seine Lebensgeschichte ist schon oft erzählt worden: Seit einer Polio-Infektion im Alter von acht Monaten sind seine Beine „so dünn und schwach, dass ich mich nur mithilfe von Krücken ein wenig auf sie stützen kann“, wie er selbst in seiner im Mai 2012 erschienenen Autobiographie schreibt. Doch gerade diese Behinderung hat ihn höchstwahrscheinlich vor dem vorgezeichneten Schicksal eines Gastarbeiterkinds bewahrt und in Sphären katapultiert, von denen seine früheren Kumpels aus dem Jugendzentrum in der Kanalstraße nur träumen können. Die Krücken sind die Markenzeichen des 39jährigen geworden und prägten nicht zuletzt seinen Künstlernamen: „Stix“. Wenn Dergin über seine Behinderung spricht, hört es sich an, als ob er von einer Begabung oder einem Talent reden würde: „Sie wurde mir zum Vorteil, ich war auf einer besseren Schule und wurde rundherum versorgt. Die meisten meiner früheren Freunde sind auf die schiefe Bahn geraten oder unglücklich verheiratet.“ Mitte der 80er begann der in Augsburg geborene Sohn türkischer Eltern mit Breakdance und landete mit der Tanzgruppe Da Funk schließlich

sogar im Vorprogramm der US-Raplegende Run DMC. 2004 kam dann der Adelsschlag: Dergin wurde Mitglied des international renommierten „Cirque du Soleil“, tourte sechs Jahre lang um die Welt und absolvierte über zweitausend Auftritte als „Hinkender Engel“. In der TV-Show „Das Supertalent“ erreichte er 2011 das Finale. Nach dem Abschied vom „Cirque“ machte Dergin das, was alle machen: Urlaub. Doch seine Reisen hätten so manchen Nichtbehinderten überfordert, er ging Tauchen am Great Barrier Reef und durchstreifte einen Nationalpark auf Neuseeland, teilweise auf hölzernen Stegen, die nur zehn Zentimeter breiter sind als sein Rollstuhl. „Wheelchair hiking“ nennt er solche Unternehmungen und ergänzt schmunzelnd: „Ein super Workout.“ Im Sommer 2007 tourte er zum ersten Mal mit einer Gruppe befreundeter Straßentänzer, der Rock Kidz Crew, durch Italien und zeigte seine Kunststücke u.a. auf dem tückischen Pflaster der Piazza Navona in Rom, zu sehen im Dokumentarfilm „The Rising Sun“. Im heimatlichen Augsburg trifft man den freischaffenden Künstler nur selten, in seinem alten Zimmer in der elterlichen Wohnung fällt ihm schnell die Decke auf den Kopf und meistens reicht ein kurzer Ausflug im umgebauten BMW nicht aus. Im Juli 2012 reiste Dergin in Begleitung eines Teams des Bayerischen Rundfunks in die USA. Dort traf er schließlich auch den Mann, mit dem alles begann: Der zwanzigsekündige Krückentanz des querschnittsgelähmten Eddie „Handyman“ Rodriguez im Szenefilm „Breakin’“ ermutigte Dergin im Alter von

zwölf Jahren, sich auf das heißumkämpfte Parkett im Jugendzentrum zu wagen. Sein Geschenk an das frühere Vorbild: ein tanzflächentauglicher Rollstuhl. „Wir haben zwei gemeinsame Wochen in New York verbracht und ich konnte Eddie sogar dazu bewegen, wieder mit dem Tanzen zu beginnen“, erzählt Dergin nicht ohne Stolz. Der Kreis hat sich geschlossen. Weitere Engagements führten ihn im Laufe des vergangenen Jahres zweimal nach Moskau, vom Ulmer Sender „Radio 7“ ist Dergin zum „Held des Jahres 2012“ gekürt worden. Mit seinen Kumpels von der Rock Kidz Crew trat er in Berlin im Finale des Adidas-Wettbewerbs „All Originals“ an. Pläne für 2013 und darüber hinaus hat er natürlich auch schon: Er will sein Leben verfilmen oder als Theaterstück auf die Bühne bringen. Das klingt narzisstisch, selbst für einen Künstler, doch sein Vorhaben, mit der Darstellung seines Schicksals und seiner Karriere andere Menschen zu motivieren, ist mehr als nur ein Marketinggag. Und Dergin denkt dabei nicht nur an seine Schicksalsgenossen: „In jedem von uns steckt ein Handicap. Ich bin froh, dass ich es jeden Tag im Spiegel sehe und daran arbeiten kann, andere haben es da schwerer.“ (flo) Info: Der BR zeigt das Porträt von Dergin Tokmak am 10.12. um 21.45 Uhr. Die Autobiographie „Stix Mein Weg zum Tänzer auf Krücken“ ist bei RanRandom House erschienen und kostet 19,99 Euro. www.stixsteps.de


Die Augsburger Rathausengel zu Besuch im Wasserkraftwerk Gersthofen.

WIR WÜNSCHEN IHNEN UND IHRER FAMILIE EINE SCHÖNE ADVENTSZEIT, FROHE WEIHNACHTSFEIERTAGE UND FÜR DAS JAHR 2013 GLÜCK, GESUNDHEIT UND ERFOLG. www.lew.de


Dieses Bier ist Premium und make Love not War.

Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2012-12  

Das Stadtmagazin für Augsburg und Umgebung. Aktuelle Info immer auch unter www.neue-szene.de

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you