Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

23. Jahrgang · KW 50

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Dialysefahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer VIP Service Car Butler Jetzt Gruppenfahrten für Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Mobil 0157· 82 90 30 50 Silvester reservieren Gruppenfahrten Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

uhlfahrten Mobil 90 30 50 Tel.: 0157· 0672182 - 993051 afentransfer utler

Eigentumswohnung in Bad Kreuznach 84 m² - 3 Zimmer,Terrasse, Garten, Stellplatz, Kellerraum

Kaufpreis: 218.000,– € zzgl. 3.57% (inkl. Mwst.) Maklerprovision

Zahlreiche Ehrungen beim TuS

90 30 50

Paul Petry wurde zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt

Die Gesundheits- & Entspannungsoase in Bingen

An Weihnachten denken und Gutscheine von der Salzoase schenken

Büdesheim (red). In der voll besetzten, festlich geschmückten TuS-Gaststätte wurden beim TuS insgesamt 39 Ehrungen vorgenommen. Frank Berlep und Heinz-Jürgen Rothe, assistiert von Svenja Petry und Karin Rothe, hatten an diesem Abend alle Hände voll zu tun. Glückwünsche, Urkunden, Ehrennadeln, Blumen und Geschenke waren an die treuen und verdienten Mitglieder zu überbringen. Mit Humor und viel Witz wurden dabei Anekdoten aus dem langen Vereinsleben der Jubilare vom neuen Vorsitzenden des TuS, Frank Berlep, übermittelt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Sandra, Sarah, Waltraud

en

und Sophie Back, Monika Besant, Stefanie Doderer, Lieselotte Gilles, Theresa Klippel, Joachim Krowas, Jörg und Petra Müller, Christine Pfeifer, Erik und Katharina Riffel, Ricarda Rothe und Silvia Schmid. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Daniela Betmann, Thomas Geiss, Elke Klement, Elke Klingler, Marlene Kölsch, Ingrid Kropp, Melanie Rothenbach, Ursula Sommer, Helene Thines und Ralf Weymar. 50 Jahre Mitglied im Verein sind Ingrid Adelseck und Peter Hahn. Toni Adelseck, Manfred Besant, Heinz Huber und Albert Riffel gehören 65 Jahre dem TuS an. Aufgrund ihrer besonderen Verdienste für den Verein wurden

unter dem Beifall der zahlreichen Mitglieder und Gäste Horst Back, Marlene Kölsch und Manfred Mett zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für Ornella Petry, Paul Petry und Berthel Schuck erfolgte für besonderes Engagement und jahrzehntelangen unermüdlichen Einsatz in der Vorstandsarbeit die feierliche Ernennung zu Ehrenvorstandsmitgliedern. Besonderer Dank wurde Paul Petry in einer launigen Laudatio durch den Ehrenbürger Seppel Götze zuteil. Standing Ovations begleiteten Paul Petry, in Dankbarkeit für sein 33-jähriges Engagement als Vorsitzender des Vereins.  Foto: privat

Einfamilienhaus in Niederheimbach 8 Zimmer, 2 Bäder, 2 Küchen, Garage, Scheune - 162 m²

Kaufpreis: 135.000,– € zzgl. 3.57% (inkl. Mwst.) Maklerprovision Details unter: www.remax.de/350391001-1022

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-154830 Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

GOLDANKAUF FEIN

Rathausstr. 29 · 55411 Bingen Tel. (06721) 9841420 info@salzoase-bingen.de www.salzoase-bingen.de

Bing

Details unter: www.remax.de/350391001-1121

auf Seite 7 z

Main

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 •Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de •www.immobilien-am.de

KOOPERATIONSPARTNER DER

Bingen-Stadt: Bürofläche mit Rheinblick

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Bingen-Fußgängerzone: Attraktives Ladenlokal

Sehr gut frequentierte Lage, rd. 92 m² Nutzfläche, Loggia mit Rheinblick, Teeküche, 2 WC, 1 PKW-Stellplatz, verfügbar ab 01.03.2019.

mit großer, repräsentativer Schaufensterfront in bester Lauf-Lage. Rd. 110 m² Nfl. aufgeteilt in Empfangsbereich, 3 Büros, Teeküche u. WC. Inkl. 5 PKW-Stellplätzen im Hof. Verfügbar ab 01.05.2019.

Bedarfsausweis, Wärme/Strom: 87,7/17,2 kWh/(m²a), Heizöl EL, Baujahr 1990.

Bedarfsausweis, Wärme/Strom 148,5/41,4 kWh/(m²a), Erdgas, Baujahr 1950.

Mietpreis: € 750,– + NK

Mietpreis: € 1.200,– + NK

Bingen-Stadt: TOPLadenlokal / Büro Große Fensterfront, sehr gute Lauf-Lage Nähe CITY-CENTER, rd. 98 m² Nutzfläche inkl. Nebenräumen.

Bingen-Stadt: Beste City-Lage! Vermietung großzügiger Ladenflächen in einem modernen Geschäftshaus in stark frequentierter Lage Nähe CITY-CENTER. Umbau nach Bedürfnissen des Mieters möglich. Gesamtfläche rd. 360 m².

Verbrauchsausweis, Wärme 107,6 kWh/(m²a), Strom 71,3 kWh/ (m²a), Gas, Baujahr 1900 – Umbau 2000.

ivd24immobilien.de

Verbrauchsausweis, Wärme 107,6 kWh/(m²a), Strom 71,3 kWh/ (m²a), Gas, Baujahr 1900 – Umbau 2000.

Mietpreis: € 1.470,– + NK

Das Portal der Immobilienprofis.

Mietpreis: € 4.500,– + NK

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Kompetente und komplette Raumausstattung

Apotheken Notdienste Mi. 12. Dezember: Falken-Apotheke, Schmittstr. 23,

55411 Bingen, Tel. 06721-14038; Flora-Apotheke, Naheweinstr. 76, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Do. 13. November: Rupertus-Apotheke, Stromberger Str. 76, 55413 Weiler, Tel. 06721-992500 Fr. 14. November: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, 55411 Bingen, Tel. 06721-995100 Sa. 15. Dezember: Stephanus-Apotheke, Saarlandstr. 180, 55411 Bingen, Tel. 06721-44093; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 So. 16. Dezember: Nahe-Apotheke, Saarstr. 2, 55424 Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, 55437 Ockenheim, Tel. 06725-933030; Markt-Apotheke, Marktplatz 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724-6160 Mo. 17. Dezember: Adler-Apotheke, Speisemarkt 7, 55411 Bingen, Tel. 06721-14037 Di. 18. Dezember: St. Barbara-Apotheke, Hochstr. 2, 55425 Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Mi. 19. Dezember: Basilika-Apotheke, Basilikastr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-13023; Sonnen-Apotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-2228 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Wir suchen DAS BABY DER WOCHE Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-binger-zeitung.de

mK

Malermeister M. Knaul

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Alle Jahre wieder...

Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Fundtier Welgesheim (red). Am Donnerstag, 6. Dezember, wurde in Welgesheim eine schwarze-weiße Katze gefunden. Sie befindet sich nun beim Tierschutzverein Mensch und Tier. M.u.T.-Tierauffangstatio, Hitchinstr. (Kläranlage Büdesheim, Tel. 0157-79860850.

Lassen Sie sich Inspirieren

Nasse Wände?

Schimmelpilz?

 Impressum

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.650 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-91920, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-bingerzeitung.de Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier

Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

www.www.isotec.de/rueger

Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim. vom .182 01.1 .19 2 28.0

-10% Rabatt auf alle Arbeiten im Innenbereich! Malen, tapezieren, verputzen u.v.m.

Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs.4 LMG: VRM GmbH & Co. KG, ErichDombrowski Straße 2, 55127 Mainz (100%), AG Mainz HRA 0535, vertr. durch d. phG: VRM Verwaltungs-GmbH, diese vertr. d. vertreten deren Geschäftsführer Hans Georg Schnücker und Dr. Jörn Röper. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 01.01.2018

Mainzer Straße 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de


Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Fonds

feine Grundlage für Suppen und Saucen, verschiedene Sorten, 400-ml-Glas je (1 L = € 4,98)

naturrein WildPreiselbeeren fein-herb,

Angebote gültig vom 13.12. - 15.12.2018

Nutella Nuss-NugatCreme

Ritter Sport Schokolade Bunte Vielfalt

750-g-Glas + 75 g gratis (1 kg = € 3,38)

verschiedene Sorten, z. B. Alpenmilch, 100-g-Tafel

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

400-g-Glas (1 kg = € 7,48)

1.99

2.99

2.79

0.55

Thomas Henry

Vittel natürliches Mineralwasser

Hassia Mineralwasser

Radeberger Pilsner

verschiedene Sorten 0,75-l-Flasche zzgl. 0,25 € Pfand (1 l = € 1,99)

Packung mit 6 x 1,5-L-PET-Flaschen zzgl. 1,50 € Pfand (1 L = € 0,30)

verschiedene Sorten, Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42)

Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,05)

1.49

2.69

4.99

10.99

Frico Gouda jung

Rosenkohl

Kopfsalat

Gut & Günstig Broccoli

holländischer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr., 100 g

aus den Niederlanden, Klasse II, 750-g-Netz (1 kg = € 1,05)

aus Italien oder Belgien, Klasse I, Stück

aus Spanien oder Italien, Klasse I, 500-g-Packung (1 kg = € 1,98)

0.59

0.79

0.99

0.99

Jacobs Barista Editions versch. Sorten je 1000g Packung

9,98

Jacobs Kapseln

Jacobs 2in1/3in1 +2 Gratis Sticks

versch. Sorten 104g Packung 100g = 1,91

versch. Sorten 168g/216g Packung 100g ab 1,18

1,99 Jacobs Krönung

1,59

versch. Sorten je 500g Packung 1Kg = 7,58

TASSIMO

3,79

3,99

versch. Sorten je 8er/16er TDisc

traditionell hergestellte Pasta

versch. Ausformungen 500-g-Packung (1 kg = € 2,98)

1.49

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bargeld an der Kasse: Bei einem Einkauf ab 20 €, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 €.

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:


BINGEN

4 | Neue Binger Zeitung

Investitionen für die Zukunft

Vorwort

Wie kommt das Wort „Stolz“ bei Ihnen an? In meinem Empfinden war Stolz immer etwas, das man nicht nach außen zeigen darf. Modernerweise ist Stolz eine Kategorie, die nicht sehr anerkannt ist. Stolz klingt nach Überheblichkeit und Selbstgefälligkeit. Wir haben ge-

KW 50 | 12. Dezember 2018

lernt, dass Bescheidenheit eine Zier ist. Stolz ist man höchstens heimlich. Und mit dieser Überzeugung stolperte ich auch über den Titel des Konzerts, das die Egerländer Musikanten 2019 in Bingen geben – Musikantenstolz. Ich sprach das im Interview vergangene Woche mit dem Dirigenten der Egerländer an. Seine Antwort animierte mich, neu zu denken. Stolz, so sagte mir Ernst Hutter, sei immer nur eine Seite der Medaille. Die andere sei Demut. Und das gefällt mir sehr. Man kann stolz darauf sein, dass man dieses oder jenes erreicht hat und sollte gleichzeitig dankbar sein, dafür, dass man die Möglichkeit hatte, dieses Gefühl des Stolzes zu erreichen.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Wochenmarkt verlegt. Während der Adventszeit findet der Wochenmarkt mittwochs und samstags in der Schmittstraße und auf dem Mainzer Hof-Eck statt. Do 13. Dezember, 18 - 19.30 Uhr, Info-Abend „Heizung erneuern, Energie sparen“, Sitzungssaal, Erdgeschoss der Tourist Info (barrierefrei), Rheinkai 21, Bingen. Fr 14. - So 16. Dezember, Binger Weihnachtsmarkt mit mittelalterlichem Weihnachtsmarkt und Alt Binger Weihnacht vor dem Kulturzentrum. Sa 15. Dezember, 11.30 Uhr, Orgelkonzert in der Kapuzinerkirche, Kapuzinerstr. 13, Bingen. Sa 15. Dezember, 20.00 Uhr, Binger Weihnachtsrock im Martinskeller. So 16. Dezember, 18 Uhr, Musik im Advent, Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul, Dromersheim. Di + Mi. 18. + 19. Dezember, 20.15 Uhr, Filmabend im Kino, Mainzer Straße 9: Das Leuchten der Erinnerung.

Lions & Rotary-Adventskalender-Gewinnspiel

Glückszahlen sind gezogen Bingen (red). Im Adventskalendergewinnspiel des Lions- und Rotarier-Clubs haben folgende Nummern gewonnen: 06. Dezember 3394, 5167, 1175, 3259, 3121, 3883, 4009, 1552, 4540, 4652, 2658, 5101, 5190, 5241, 1286, 5001, 2512, 2884, 2744, 1275, 3687, 3557, 4137, 2860, 2178, 4134, 1128, 5027. 07. Dezember 1653, 4996, 2656, 1291, 641, 2270, 1727, 3763, 4440, 2681. 08. Dezember 5103, 1966, 4443, 1019, 1369, 2675, 1793, 1197, 3274, 4161, 1232, 4541 864, 4771, 3248, 1914, 772. 09. Dezember 3117, 3289, 5228, 787, 2595, 2814, 1731, 2716, 3160, 4074, 1021, 2638, 2894, 1709, 4422, 1759, 3134, 1341, 1399, 1113, 4084, 3058, 2300. 10. Dezember 5177, 2659, 1960, 3229, 3142, 4172, 2171, 3257, 932, 3459, 3881, 3556, 3124, 693, 4107 11. Dezember 4673, 1274, 2444, 1138, 3690, 3623, 2671, 2424, 3339, 1303, 5044, 1997, 1239, 3592, 2220, 2216, 4458, 3103, 2985, 1310, 5194, 4441, 3913, 4118, 4117, 4372, 3494, 2526, 4860, 2213, 1755, 1803, 3853, 3415, 1881, 3907, 3454, 4597, 2895. 12. Dezember 3343, 4022, 3523, 4206, 3854, 2719, 1502, 3349, 3413, 3420, 2557, 1785, 4849, 4077, 1763, 2952, 4419, 4663, 3756, 1560, 869, 4542, 827. Alle Angaben ohne Gewähr.

Oberbürgermeister Feser stellte Doppelhaushalt vor Bingen (red). „Es ist ein großes Paket an Investitionen, das wir schnüren wollen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser bei der Vorstellung des Doppelhaushalts 2019/2020 vor der Presse. „Solange es Fördermaßnahmen und Zuschüsse von Kreis, Land und Bund gibt, müssen wir handeln. Investiert wird in die Infrastrukturmaßnahmen unserer Stadt und damit zum Wohle unserer Bürger“, betonte das Stadt­oberhaupt. Im Ergebnishaushalt 2019 liegen die Erträge bei 67.064.955 Euro, die Aufwendungen bei 69.096.255 Euro, für 2020 sind die Erträge bei 68.295.165 Euro die Aufwendungen bei 68.087.915 Euro angesetzt. Ein besonderes Augenmerk legte das Stadtoberhaupt bei der Vorstellung des umfangreichen Zahlenwerks zum einen auf die kreuzungsfreie Anbindung des RheinNahe-Ecks und den Ersatzneubau der Stadtbibliothek. „Das Rheinvorgelände präsentiert sich heute vollkommen anders als in den 70er Jahren. Wir müssen hier etwas machen, um Stadt und Kulturufer zusammen zu bringen. Wenn die Gartenstadt fertig ist, ist hier ein eigener kleiner Stadtteil entstanden, der auch eine gute Anbindung braucht. Die Umgestaltung des Rhein-Nahe-Ecks bietet eine Aufwertung des gesamten Stadteingangsbereichs“, hob Thomas Feser hervor. Er hofft, dass 2020 hier der Startschuss für die Umgestaltung fallen kann. Ebenso wie die geplante Anbindung sind auch der Neubau der Bibliothek und der Umbau des „Schwarzen Hauses“ zum Bürgerbüro nicht bei allen Ratsmitgliedern beliebte Objekte. Doch der Oberbürgermeister sowie Kämmerer Werner Pfeifer und der Leiter des Amtes für Gebäudewirtschaft, Arno Kraus, haben stich-

haltige Gegenargumente. Wären die Gebäude in denen sich die beiden Institutionen befinden, gekauft worden, so hätte man teuer sanieren und renovieren müssen, wäre es bei einem Mietverhältnis geblieben, so würde dies den Stadtsäckel mit rund 40.000 Euro pro Jahr belasten. Nun können dank verschiedener Zuschüsse relativ preisgünstig der Neubau und die Umgestaltung realisiert werden. „Hier ist genau der richtige Ort für diese Einrichtungen. Es gibt nahe Parkmöglichkeiten und der Weg zum Einkaufen in die Stadt ist kurz. Das Quartier wird sich positiv entwickeln und ein Türöffner für die Fußgängerzone sein. Uns ist bei allen Investitionen wichtig, dass wir den Einzelhandel der Innenstadt nicht abhängen, sondern stärken. Daher werden wir auch nicht alle Maßnahmen, die anstehen, gleichzeitig beginnen“, betonte der Oberbürgermeister. Zwei weitere Punkte im Investitionsplan liegen ihm noch ganz besonders am Herzen: Zum einen die Verbesserung der Kindergartensituation. So wird mit einem Anbau die Kita Farbenfroh in Büdesheim um vier Gruppen erweitert. Die Zusammenlegung der beiden Bingerbrücker Kindergärten im Familienzentrum wird weiter forciert und der katholische Kindergarten „Pusteblume“ in Dromersheim wird unterstützt mit einem städtischen Zuschuss und damit um zwei Gruppen erweitert. Und zum anderen sind es die Sanierungen städtischer Wohnungen. Hier sind rund 2.325.000 Euro eingeplant. So werden in der „Untere Grube 15-17“ etwa zehn Wohnungen saniert, die Fassade wird hergerichtet, ein Aufzug, Innendämmung und eine Zentralheizung werden unter anderem eingebaut. Auch in der Georgestraße 32 werden im

kommenden Jahr Heizungs-, Sanitär- und Elektrobedarf erneuert sowie der Bodenbelag, die Türen und die Innendämmung. In den drauf folgenden Jahren wird dies in den städtischen Wohnhäusern in der Nostadtstraße erfolgen. „Wir haben genügend Wohnungen im Bestand“, so der Oberbürgermeister, „mit der sukzessiven Renovierung sind wir auf dem richtigen Weg, den Wohnungsmarkt in Bingen zu entlasten.“ Weitere wesentliche Maßnahmen, die den kommenden Doppelhaushalt prägen, sind der Ausbau der Radwege Büdesheim/Dromersheim, Sponsheim/Ockenheim, der Ausbau des Dromersheimer Sportplatzes zum Rasenplatz, der Zuschuss zum Neubau des NABUNaturschutzzentrums und die Errichtung einer Park&Ride-Anlage am Hauptbahnhof in Bingerbrück. Der Ausbau der Mainzer Straße, der Saarlandstraße, der Basilikastraße 1-8, der Mariahilfstraße und die Umgestaltung des Veneray-Les-Laumes-Platzes sind ebenfalls im Plan verankert. Das Familienzentrum und das Stadtteilzentrum Bingerbrück, der Anbau der Kita Farbenfroh, die Sanierung der Alten Dietersheimer Schule und der Büdesheimer Grundschule zur Inklusionsschule sowie der Anbau des Feuerwehrgerätehauses in Kempten sind weitere Vorhaben. Außerdem stehen die Toilettensanierung der Gaulsheimer Grundschule und die Verbesserung der Akustik in der Friedhofskapelle in Bingen auf dem Programm. Zur Umgestaltung des Amtes für Touristik, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften in eine GmbH nahm Amtschef Georg Sahnen abschließend kurz Stellung. Zurzeit würden die notwenigen Details ausgearbeitet, berichtete er.

Aus dem Polizeibericht Autos beschädigt In Bingen-Kempten wurde am Sonntag, 9. Dezember zwischen 16.30 und 20 Uhr die rechte Fahrerseite eines in der Kirchstraße geparkten VW Caddy mit FBKennzeichen zerkratzt. Am Tag davor wurden mehrere Fahrzeuge in Büdesheim beschädigt. Bisher haben sich sechs Fahrzeugbesitzer aus der Pestalozzistraße und der Don-BoscoStraße gemeldet, deren Autos zerkratz wurden. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050. Unter dieser Nummer können sich auch alle diejenigen wenden, die Beschädigungen an ihren Autos festgestellt, aber bislang noch nicht gemeldet haben.

Unfall mit leicht verletzter Person Bingen. Wie der Polizei erst Anfang der Woche mitgeteilt wurde, kam es am Donnerstag, 6. Dezember, 5.15 Uhr, in der Vorstadt zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin und einem Fahrzeug. Die Fußgängerin überquerte im Bereich des Vorstadtkreisels den Zebrastreifen und erlitt aufgrund des Anstoßes leichte Verletzungen. Beim Personalienaustausch wurde seitens der Geschädigten die Telefonnummer des Verursachers falsch notiert. Die Polizei bittet den Verursacher um Meldung bei der Polizei Bingen, Telefon 06721-9050. Zeugen werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei Bingen in Verbindung zu setzen.

Volltrunkene Radfahrerin Weiler. Zeugen informierten am Samstagabend gegen 21 Uhr die Polizei über eine gestürzte Radfahrerin in der Ortslage Weiler. Die Dame wäre erheblich alkoholisiert und wollte ihre Fahrt fortsetzen. Beim Eintreffen der Beamten zeigte sich die 40-Jährige äußerst aggressiv und uneinsichtig. Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen trat und schlug die Beschuldigte nach den eingesetzten Beamten. Nach der Festnahme wurde ihr schließlich eine Blutprobe entnommen. Neben dem Verkehrsdelikt erwartet sie nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.


... wir vermitteln Ihre Immobilie! wir SIE......MÖCHTEN wir vermitteln vermitteln Ihre Ihre Immobilie! Immobilie! IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE Weiler Bingen-Sponsheim BINGEN-BÜDESHEIM HORRWEILER ZKB-WOHNUNG 33ZKB Maisonette-Wohnung VERKAUFEN? GroSSe DHH mit ELW BINGEN, ROCHUSBERG

GESCHÄFTSHAUS mit Garten!

NIEDRIGENERGIEHAUS in ruhiger Lage!

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner!

IN ZENTRALER LAGE

IN FELDRANDLAGE

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar. Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen gerne beratend und kompetent zur Seite.

Diese schöne 3 ZKB Maisonette-Wohnung befindet sich in einem 4-ParDas moderne Doppelhaus wurde im Jahr 1991 auf einem ca. 495 m² teienhaus und wurde im Jahr 1997 in ruhiger Lage von Weiler errichtet. großem Grundstück errichtet und nach WEG geteilt. Die hier zum Verkauf Dieses Objekt mit die 2 Gaststätten und 2eine Wohnungen bevon findet in dem Dieses in Einheit Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbautevon Einca. familien Insgesamt verfügt Wohnung über Wohnfläche ca.sich 83 m². Die stehende verfügt über eine Gesamtwohnfläche 293haus m², Einheit verfügt eine Einbauküche, Tageslichtbad und Gäste-WC, verteilt die Haupteinheit von EG ca. bis DG 226fläche m² und die Einliebeliebten Bingerüber Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit2 wird Sieaufbegeistern. Mit insgesamt 190mit m² ca. Wohn verteilt auf 8 Stellplätze, Balkon Terrasse, sowie über einen eigenen Gartenbereich gerwohnung im UG mitgroße ca. 67 m². PKWs finden in der Garage bietet (mit Zugang 1984 bzw. 2002 an und Gastro nomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC dieses inklusive Gartenhaus. zum Gartenbereich) und dem Außenstellplatz davor Platz. „Wir haben Einfamilienhaus in m². Büdes„Wir wollten beträgt einfach EUR einmal den Marktwert „Bei demca.Verkauf EigentumswohObjekt über unser eine Fläche von ca. 500 Die Jahressollmiete im Jahr 2006 auf einem 870 m² unserer großen Grundstück errichtete Objekt,  Kaufpreis: € 187.000.–  Kaufpreis: € 440.000.– heim vonnetto. Jan Rickel Immobilien verkaufen Kaufpreis: unserer Immobilie in Bingen genügend wissen, um in Bingen hat sich HerrKaufpreis: Dahlhaus EUR um 417.000,– 24.000,– EUR 291.000,– Raumnung für die ganze Familie. Endenergieverbrauch: 83,45 kWh/(m²*a) Endenergieverbrauch: 91 kWh/(m²*a) 

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb suchen haben wir Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung imNachfrage Dachgeschoss. Herr Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Waldalgesheim Aufgrund weiterhin wirJan für unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in Auf ca. zahlreicher 94 m² erlebenVerkäufe Sie kuschelige der Wohnqualität mitstarken Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mitImmobilien Dachschräge und großem Rickel jetzt auch den Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner und Aufgrund zahlreicher Verkäufe und der weiterhin starken Nachfrage suchenVon wir für neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden den passenden Käufer für Dusche Ihre Immobilie! derunsere ersten Bestandskunden Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGteilt, unser Haus zu verkaufen.“ Bingen und Umgebung. nden kompetent den passenden für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen undKäufer vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIEfür VERKAUFEN? Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster

zumEbene. Notartermin stehen Ihnen kompetent und selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undvertrauenswürdig Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Bingen Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– selbstverständlich wie eine persönliche und individuelle Betreuung.

FÜR UNSERE KUNDEN:

• • • • •• • •••

Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KON

WIR WIR SUCHEN SUCHEN WIR SUCHEN FÜR FÜR UNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN:

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

. TEL

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR JensANSPRECHPARTNER: Dahlhaus Jens JensDahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Jan Rickel Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel. 06721-4919847 FaxRickel 06721-4919956 Jan Immobilien Jan Rickel Bauträger GmbH &3 Co. KG 3 An der Wolfskaut An der Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien An derWolfskaut Wolfskaut An der 3 55411An Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

info@rickel-immo.de

FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE FÜR UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRPARTNER: FOLGENDE PARTNER: FÜRUMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


Kultur 

6 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

Kinotipp Das Leuchten der Erinnerung Ein altes Ehepaar auf seiner letzten Reise

Bingen (red). Am Dienstag, 18. Dezember, 17.15 Uhr und 20.15 Uhr, sowie am Mittwoch, 19. Dezember, 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino das bittersüße Roadmovie „Das Leuchten der Erinnerung“. Sie sind dann mal weg, die Eheleute, beide schon am Spätabend ihres Lebens. Es wird eine Reise in die gemeinsame Vergangenheit auf etwa acht Quadratmetern zwischen Komik und Sentimentalität. Es ist auch ein Film über eine große Liebe und die Tragik der Vergänglichkeit. Ella und John sind schon viele Jahre verheiratet. Sie sind alt ge-

worden, beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil namens „The Leisure Seeker“ flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause in Massachusetts. Mit Furchtlosigkeit, Witz und einer unbeirrbaren Liebe zueinander liefern sich die beiden einem Roadtrip aus, bei dem zunehmend ungewiss wird, wohin er sie führt.  Foto: Concorde Film

Weihnachtliche Chormusik vom Feinsten Rüsselsheimer Vocalensemble gastiert in der Christuskirche Büdesheim (red). Ein großes Chorkonzert mit Werken von Antonio Vivaldi („Gloria“) und Camille Saint-Saëns („Oratorio de Noël“) erwartet die Besucher der evangelischen Christuskirche am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr. Seit über einem Jahr hat sich das

55 Sängerinnen und Sänger umfassende „Vocalensemble Rüsselsheim“ unter der Leitung des Binger Musikpädagogen Stefan Speyer auf dieses Konzert vorbereitet. Die Zuhörer erwartet nicht nur sehr bekannte weihnachtliche Chormusik, das Ganze ist noch

mit Instrumentalstücken für Orgel und Trompeten sowie Harfe solo garniert. Foto: pixabay Eintritt: 21 Euro (ermäßigt 15 Euro). Kartenvorbestellung: www.verev.de. Und im Gemeindebüro der Binger Christuskirchengemeinde.

Musikantenstolz Ernst Hutter und die Original Egerländer Bingen (bs). Am Sonntag, 17. März, sind Ernst Hutter und Die Egerländer Musikanten zu Gast im Binger Rheintal Kongress-Zentrum. „20 Jahre ist es her, dass unser ehemaliger Chef Ernst Mosch mit uns auf Abschiedstournee ging“, erinnert sich der Mosch-Nachfolger Ernst Hutter heute. „An das letze Konzert mit ihm denken wir oft. Es war am 26. April 1998 im CircusKrone Bau in München.“ Nach dem Tod des legendären Egerländerchefs Mosch übernahm dessen Mann am Tenorhorn, Ernst Hutter, den Dirigentenstab und blickt auch mit Stolz auf die Ent-

wicklung der Egerländer zurück. Die Blasmusiker sind dereinst aus einer klassischen Bigband entstanden. Damals wie heute spielen hier ausschließlich studierte Musiker, ein professionelles Orchester, das auch altersgemischt daher kommt. Zwölf Musiker sind zwischen 18 und 33 Jahren alt. „Mit den Egerländer Musikern ist das ja wie mit dem Publikum. Die meisten kennen die Egerländer ja irgendwie seit Generationen. Das haben schon Oma und Opa, Mutter und Vater gehört. Ja, und darauf sind wir auch ein bisschen stolz.“, erklärt Ernst Hutter im In-

„Stolz ist immer die eine Seite der Medaille, die andere Seite der Medaille ist Demut.“  (Ernst Hutter)

Ernst Hutter im Gespräch mit NBZ-Chefin Bernadette Schier. terview mit der Neuen Binger Zeitung. Musikantenstolz sozusagen, so wie der Name der aktuellen Tournee. Stolz, das ist nicht unbedingt ein einfacher Begriff heutzutage. „Doch“, meint Ernst Hutter, „man darf eines eben nicht vergessen. Stolz ist immer die eine Seite der Medaille, die andere Seite der Medaille ist Demut.“ Die Egerländer – ja, das Orchester ist eine Institution. Und doch haben es die Musiker schwerer als früher, ihr Publikum zu erreichen. Welcher Radiosender spielt heute noch Blasmusik. „Wir sind mittlerweile fast ausschließlich ein konzertantes Orchester. Wir reisen

viel herum, um unsere Fans mitzureißen, ihnen gute Laune und gute Musik zu bringen.“ Für Ernst Hutter ist es wichtig, die Tradition der Egerländer Musik und die ausgefeilte Stilistik an die vielen Musikanten weiterzugeben, die sich selbst der Orchestermusik, vielleicht sogar der Blasmusik verschrieben haben. Der Mensch braucht Vorbilder, weiß auch Ernst Hutter. „Ich selbst bin zu den Egerländern gekommen, weil Ernst Mosch und James Last meine Vorbilder waren. Heute will ich anderen Musikern etwas weitergeben, vielleicht kann ich ja auch Vorbild sein.“

Foto: J. Kübler Dazu passt übrigens, dass Musikvereine und Musikkapellen 20 % Rabatt auf Eintrittskarten in Bingen bekommen. Einfach eine Mail an j.hutter@die-egerlaender.de mit Namen und Anzahl (mindestens 15) der Vereinsmitglieder schreiben. Und noch einmal übrigens: Zwei der Profimusiker bei den Egerländern kommen sogar hier aus der Region: Holger Müller aus Gau-Algesheim und Hans Kaszner, der im rheinhessischen Armsheim lebt. Zu sehen am 17. März um 17 Uhr im Rheintal-Kongress-Zentrum, die Moderation des Abends liegt in den Händen von Eddie Graf.


12. Dezember 2018 | KW 50

Neue Binger Zeitung | 7

Weihnachtswünsche werden wahr mit „Spezialitäten“ wunderbar! In aller Ruhe heute schon für Weihnachten planen! Schlemmerfilet Filetpfännchen

- vom Schwein, gefüllt mit Gemüsefarce und mit Schinken umhüllt

Adventszöpfe Adventssteaks Adventsbraten

- im Blätterteig, gefüllt mit Mett und Äpfeln

Rinderbraten

- mit Rahmsoße, in Aluminiumschale (zum Garen 20 Min. im Backofen bei 160°) DER MEISTERTIPP FÜR HEILIGABEND

Rinderfilet Fondue-Fleisch Lachs Kaninchen Frischgeflügel

- mit Äpfeln und Majoran - vom saftigen Kammstück, gefüllt mit Apfel und aromatischem Majoran gewürzt

- zart und edel, ideal zum Kurzbraten, eine wahre Delikatesse! - von der Pute, Kalb, Schwein und Rind - mit feiner Weincremesoße in Aluminiumschale (zum Garen 20 Min. im Backofen bei 160°)

- aus Freilandhaltung: Ente, Gänse, Perlhühner, Hähnchen, Maispoularden, Annahmeschluss für Frischgeflügel 15.12.18

Verschenken Sie Genuss! Weihnachtlich verpackte und dekorierte Wurstspezialitäten aus Ihrer Qualitäts-Metzgerei.

- mit Burgundersoße in Aluminiumschale (zum Garen 70 Min. im Backofen bei 160°)

Metzgerei Petry · 55411 Büdesheim · Saarlandstraße 101 · Tel. (06721) 4 11 33

WEIHNACHTSBAUMVERKAUF 2. und 3. Advent

Fr., Sa. und So. 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

0 67 21 / 4 41 35

Bei uns findet jeder ein Bäumchen! Wie jedes Jahr finden sie uns in unserer Maschinenhalle in der Nähe vom Büdesheimer FH-Kreisel, Richtung B9 in den Weinbergen.

05.01.2019 / 19:30 Uhr / Bingen / Rheintal-Kongress-Zentrum

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Tickets & Infos allen bekannten VVK-Stellen und unter www.star-concerts.de Kunde: Juwelier Rubin //bei 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

US. LTEN RATHA A M O V R E GEGENÜB

Gold

n i e F f u a k n a 5 % Gold N mehr Bargeld INGE AKTION

B N I U E N

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf den An-

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

kauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, An-

tikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Konzert Dromersheim. Am Sonntag, 16. Dezember, 18 Uhr, lädt die katholische Kirchenmusik zum diesjährigen Konzert „Musik im Advent“ in die Pfarrkirche St. Peter und Paul ein. Eintritt frei.

Orgelkonzert Am Samstag, 15. Dezember, 11.30 Uhr, wird in der Kapuzinerkirche wieder ein Orgelkonzert zur Adventszeit stattfinden. Christina Orth wird Werke von Johann Sebastian Bach, César Franck und Olivier Messiaen vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Energieberater Dienstag, 18. Dezember, 13.30 – 17.15 Uhr, Ämterhaus, Rochusallee 2. Voranmeldung: Tel. 06721184259.

HildegardInfo-Punkt Anlässlich des Weihnachtsmarktes am Samstag, 15. Dezember, öffnet der Hildegard-InfoPunkt Schmittstraße/Ecke Hasengasse von 13 bis 17 Uhr.

Konzert Büdesheim. Am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr, gastiert das Rüsselsheimer Vocalensemble mit anspruchsvollen Weihnachtsklassikern wie dem „Gloria“ von Antonio Vivaldi in der evangelischen Christuskirche. Eintrittspreise: 21 Euro (ermäßigt 15 Euro). Kartenvorbestellung unter www.ver-ev. de. Außerdem gibt es Karten im Gemeindebüro der Christuskirche.

AWO Die Weihnachtsfeier der AWO Dietersheim findet am Donnerstag, dem 13. Dezember um 14.30 Uhr im AWO-Heim statt.

Hochschule Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) an der TH lädt ein zum Sonntagsgottesdienst im Advent am Sonntag, 16. Dezember, 19 Uhr, in der Kath. Kirche Büdesheim.

Stadtbibliothek Die Stadtbibliothek ist von Freitag, 21. Dezember, bis einschließlich Mittwoch, 2. Januar 2019, geschlossen. Ab Januar gelten folgende Öffnungszeiten: Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag 10 bis 19 Uhr, Donnerstag 14 bis 19 Uhr, Freitag 10 bis 13 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr.

Wir für Sie www.neue-binger-zeitung.de

BINGEN

KW 50 | 12. Dezember 2018

Rundgefragt: Tierschutzverein Mensch und Tier Bingen, Rheinhessen-Naheland e.V. (M.u.T.) Bingen (sh). Vor sieben Jahren gründeten 21 Tierfreunde den Förderverein Mensch und Tier in Bingen, mittlerweile ist aus dem Förderverein ein Tierschutzverein mit über 520 Mitgliedern geworden. Ziel des Vereins ist es, ein Tierschutzzentrum zu bauen, in dem alle notleidenden Tiere ein vorübergehendes Zuhause finden. Das Tierheim soll als Integrations-

betrieb geführt werden, in dem Menschen mit Beeinträchtigungen eine sinngebende Tätigkeit für und mit Tieren finden sollen. Das Gelände, auf dem das Zentrum gebaut wird, liegt am Rande des Gewerbeparks Bingen-Grolsheim und ist ca. zwei Hektar groß. Ein Teil des Grundstückes wird als „Hundespielplatz“ so hergerichtet, dass Tierbesitzer ihre Vierbeiner

ohne Gefahr frei laufen lassen können. Zu den derzeitigen M.u.T. – Aktivitäten wie Tiertafel bei der Caritas, Hühnergehege im Stift St. Martin, Tiernotrettungsdienst und der Betrieb der Notaufnahmestation – kommt 2019 dieses Angebot hinzu. Die Neue Binger Zeitung hat bei den Aktiven des Vereins rundgefragt.   Fotos: privat

Monika Göttler, 1.Vorsitzende „M.u.T. verknüpfte von Anfang an die Hilfe für Tiere in Not mit dem Dienst für Menschen. Die Tiertafel, die Arbeit im Seniorenheim und viele Gespräche mit Bürgern zeigen, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist. Ohne das Engagement der Mitarbeiter und die Hilfe der ehrenamtlich tätigen Tierfreunde wären die Anforderungen, die täglich an den Verein herangetragen werden, nicht zu stemmen. Die aktuelle Planung für den Bau des Tierschutzzentrums stellt eine besondere Herausforderung für M.u.T. dar. Jede Hilfe von Bürgern, sei es bei der praktischen Arbeit oder als Spenden, sind willkommen. Die vielen positiven Rückmeldungen der Menschen bzgl. der Arbeit von M.u.T. sind für die Tierfreunde Bestätigung und Ansporn zugleich, so bald wie möglich das Tierschutzzentrum zu realisieren.“

Nadine Müller, Vorstandsmitglied mit einer kleinen privaten Wildtierauffangstation „Ich bearbeite das Ressort Wildtiere und stehe den Mitgliedern und Bürgern mit Rat und Tat zur Verfügung. Besonders wichtig ist mir der ganzheitliche Tierschutz. Er besteht auch aus Aufklärungs- und Bildungsarbeit. In meiner täglichen Arbeit mit den Wildtieren sehe ich, dass die Tiere sehr oft durch Unwissenheit oder Fahrlässigkeit in Notsituationen geraten. Vielen Menschen ist das Ausmaß des Tierleids nicht bewusst. Deshalb unterstütze ich das Projekt zum Bau eines Tierschutzzentrums, weil im Raum Bingen dringend ein Kompetenzzentrum und Tierheim benötigt wird, das insbesondere als Bildungs- und Begegnungsstätte erheblich zur Aufklärung und Vermeidung von Tierleid beitragen kann.“

Annette Mades, Leitung der Tiernotauffangstation von M.u.T. „In diesem Jahr haben wir bis jetzt über 300 Tiere in der Notauffangstation aufgenommen und tierärztlich versorgen lassen. Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, aber auch Tauben, Schildkröten und ein Hahn kamen als Fundtiere zu uns. Nach ausführlichen Gesprächen und gründlicher Beratung der künftigen Besitzer, haben die meisten Tiere ein neues Zuhause gefunden. Besonders freue ich mich auf das neue Tierheim im Gewerbepark Bingen-Grolsheim, das M.u.T. bauen wird. Dann können wir auch den Tierbesitzern helfen, die ihr Tier abgeben müssen, und für deren Vierbeiner wir in der Notauffangstation keinen Platz haben. Im Tierschutzzentrum sind wir in der Lage auch kranken und besonders hilfsbedürftigen Tieren ein gutes Zuhause auf Zeit zu bieten.“

Lara Deeg, ehrenamtliche Helferin „Ich bin über meine Liebe für die Arbeit mit Hunden zu M.u.T gekommen. Ich wollte meinen Teil dazu beitragen, Hunden eine Chance auf ein neues Zuhause zu ermöglichen. Bei M.u.T wurde mir die Möglichkeit gegeben, als Gassi-Geherin den Hunden in unserer Obhut eine abwechslungsreiche und auf sie angepasste Betreuung zu bieten. So kann ich meinen Teil für ihre Vorbereitung auf ein neues Zuhause beisteuern.“

Petra Cataldi, Bereitschaftsdienst „Tierschutz hat mich mein Leben lang begleitet. Durch meine Arbeit mit kranken Menschen konnte ich feststellen, wie wichtig Tiere für Menschen sein können. Das Konzept von M.u.T hat mich von Anfang an überzeugt. Mit meinen Kollegen decke ich den 24-Std.-Bereitschaftsdienst ab, die zahlreichen Hilferufe bestätigen uns. Wir wissen nie, was der nächste Anruf bringt, ist es ein entlaufenes oder gefundenes Tier, sind es verletzte Tiere, ist es die Polizei oder andere Rettungs-Einheiten oder ein besorgter Tierhalter. In Spitzenzeiten sind es bis zu 40 Anrufer, auch von außerhalb unseres Gebietes. Besonders viele Anrufe kommen wegen Wildtieren. Das macht die Arbeit so interessant.“

Wolfgang Siebner und Andrea Niechell-Karsch, Seniorenzentrum Stift St. Martin „Das Miteinander von Mensch und Tier ist für M.u.T. eine Herzensangelegenheit. Das zeigt der Einsatz der Ehren- und Hauptamtlichen für das Tiergehege im Garten unseres Hauses. Die Entscheidung, die Bestallung mit Zwerghühnern zu bevölkern, war goldrichtig. „Caruso“, der prächtige Hahn, und seine weiblichen Artgenossen samt Nachwuchs erfreuen sich bei den Hausbewohnern des „Stift St. Martin“ großer Beliebtheit. Auch Gäste des Quartiersprojekts „Treff im Stift“ statten dem Federvieh gerne einen Besuch ab. So bewirkt das Interesse an den Tieren ganz nebenbei die Begegnung von Alt und Jung.“

Kurz und knapp Weitere Infos zum Verein und den Aktivitäten unter mut-bingen.de


12. Dezember 2018 | KW 50

Neue Binger Zeitung | 9

1982-2018

„Habe fertig“ Infos für unsere Gäste:

Liebe Gäste, der Gutsausschank Rothenbach, Genheim schließt, mit einem lachenden und einem weinenden Auge, am 27.12. „Bündelchestag“ für immer seine Tür. Danke, dass Sie unsere Gäste waren. Herzlichst Ihr Wilfried Rothenbach

Schlachtfest: 14. bis 17. Dezember ab 17 Uhr 21.12. ab 17 Uhr 26.12. 2. Weihnachtsfeiertag 11 bis 14 und ab 17 Uhr

27 .12. „Habe fertig Party" ab 15 Uhr

k usi Schlemmen und trinken zu Knallerpreisen eM

Liv

Z.B.: Jägerschnitzel mit Pommes 6,50 € Weinschorle 0,4 oder Bier 0,5 je 2,00 €

Tel.:06724/1648 oder 06707/8063

Stoffe von Hoepke

Vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Wozu brauchen wir Jesus Christus? Das erfahren Sie im Antwortkonzert der Feg Bingen! Wann? Samstag, 15.12.2018 um 17 Uhr Wo? In der

, Kapuzinerstraße 16, Bingen

Wir freuen uns auf Ihren 2019. Hochwertige Polster Bisanz bieten nurinSitzkomfort! Hochwertige Polster vonvon Bisanz bieten mehrmehr alsBesuch nurals Sitzkomfort! Mit uns jeder Stuhl, jedejede Eckbank und jedes Sitzpolster Mit unswird wirdeingeschlafen jeder Stuhl, Eckbank und jedes Sitzpolster Besser ist besser ausgeschlafen zum echten Erlebnis – und dasdas nicht nur für Ihre Augen. zum echten Erlebnis – und nicht nur für Ihre Augen. Matratzen aus eigener Herstellung: Innovation auf höchstem Qualitätsniveau

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K.

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Ihre beste Adresse für Sitzen, und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Liegen Gau-Algesheim Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - vom 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Wir haben 22.12.18 – 31.12.18 geschlossen.

Ab dem 02.01.2019 sind wir wieder für Sie da.

Wir für Sie

info@neue-binger-zeitung.de | www.neue-binger-zeitung.de Telefon 06721- 91 92 0 | Telefax: 06721 - 91 92 17

Stoffe von Hoepke

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.


10 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Hammer Gardinen.

Mit individuell genähten Fensterdekorationen werden unsere Fenster zu einem hammer Blickfang!

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

Bis zum 31.12.2018: Gardinen- oder Dekostoffe kaufen und bis zu 300 € sparen! *

Sie sparen

50.ab einem Auftragswert von

500.Art.-Nr. 94190069

Sie sparen

Sie sparen

150.- 300.ab einem Auftragswert von

ab einem Auftragswert von

1000.-

1500.-

Art.-Nr. 94190070

* Nur gegen Vorlage dieser Anzeige. Gültig nur für einmaligen Neukauf, nicht für bereits bestehende Aufträge, Velux-Artikel, Markisen, Insektenschutz oder Reparaturen. Diese Rabatt-Coupons können nicht online eingesetzt werden und sind nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Diese Rabatt-Coupons werden bei einer Retoure nicht erstattet. Keine Barauszahlung möglich.

55545 Bad Kreuznach

HS50_18

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g? Nicht s leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. 

Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

30.11.18 17:23

88 Prozent

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden. 

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Letztes Wochenende Do. frisches Mett, Schnitzelwoche

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. 17 Uhr, Sa. 15 h Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, So. 12 Uhr Tel.: 06708-22 05, Rote Bete Carpaccio, Kalbsgeschnetzeltes an Soße, Gänsekeule, Apfelringe mit Soße

Bingen- Sponsheim

Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa., Weingut Zirkel GbR ab 17 Uhr Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Letztes Wir bedanken uns für Ihren Besuch! Wochenende

Gensingen

Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 h Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437, Vom 27. - 31.12. geöffnet So: Sonntagsbraten. Do: 1/2 Backhendl m. Kartoffelsa.

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Rumpsteak „Adventszauber“ und ab 17 Uhr Bündelchestag am 27. 12. ab 10 Uhr geöffnet

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 6.1. Neujahrsbrunch, jeweils Anmeldung erbeten

Pfaffen- Lenka‘s Weinstube Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 Deutsch-Böhmische Küche

Art.-Nr. 94190071

34_HAM_HS50_18_135x262,5.indd 1

Aspisheim

Quelle: BVDA

Fr. + Sa. ab 18 h So. 12-14:30 h+ab 18h

Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuzstraße 12, Tel.: 0671-66160

Adventszauber 15. und 16. Dezember ab 17 Uhr

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Genheim

Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Adventsschnitzel, Jagerhackbraten mit Spätzle und Glühwein. Weihnachtl. Abschluss. Fr. 21.12.

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr.- Mo. ab 17 h Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Schlachtfest dieses Wochenende! Wallhausen

Weinhaus Barth Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Do. 13. 12. geschlossen

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr


Hausmacher

Bratwurst 3,98 € 1.0 Kg 4,98 €

Schweinelende -Tiefgefroren-

1.0 Kg

7,98 5,98€€

Spießbraten 1.0 Kg

5,48 € 4,98 €

LANDMETZGEREI Bosenheimerstraße 213 55543 Bad Kreuznach

Hitchinstraße 36a 55411 Bingen

Weihnachtsbaumaktion Bingen-Büdesheim nur am 3. und 4. Adventwochenende Samstags und sonntags von 09:00-17:00 Uhr Frischegarantie – kostenl. Glühwein – Überraschungen für die Kinder – Günstige Erzeugerpreise! Sie finden uns in der Nähe des Kutscherecks, Schwarzgewann, die Kultur wird von den Straßen Büdesheim-Dromersheim/ Ockenheim ausgeschildert. Und den Weihnachtsbraten aus eigenem Jagdrevier bekommen Sie bei uns auch! Fam. Schwantzer, Tel. 0171-77 12 718

Gutschein für christliche Kalender 2019 Lupino (Malkalender mit Geschichte für Kinder) Kompass (Tageskalender für Kinder von 7-14 Jahren) Timekeeper (Notizkalender) Leben ist mehr (Impulse für jeden Tag) Die gute Saat (tägliches Bibelwort mit Erklärung) Gottes Wort für jeden Tag (täglich großer Bibelvers) eine andere Sprache: (Bitte ankreuzen und Anzahl angeben – Gute Saat und Kompass als Buch- und Abreißkalender erhältlich – Abgabe solange der Vorrat reicht)

Absender (Ihre Adresse):

Gutschein einsenden an: Ben & Christine Ströhlein Bergstraße 6, 55444 Schweppenhausen

Ich möchte einen Gutschein im Folgejahr erhalten.

oder anfordern unter: E-Mail: christen_in_waldlaubersheim@gmx.de Webseite: www.christliche-versammlungen-wlh.de Telefon: (06724) 2 06 52 76

Konrad-Adenauerstraße 14 Ober-Saulheimer-Straße 25 55218 Ingelheim 55286 Wörrstadt

Am Aulweg 1 67547 Worms


12 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

Verdiente Mitarbeiter verlassen die Verwaltung

Abschied in den Ruhestand Und immer sind da Spuren Deines Lebens. Gefühle – Gedanken – Augenblicke, die uns an Dich erinnern.

Herta Weller-Chutsch geb. Chutsch

* 01.04.1936

Nach der kleinen Feierstunde (v l.): Personalratsvorsitzender Gerhard Trapp, Bernd Schmitt (Vorsitzender des Personalrats der Stadtwerke), Birgit Lautz, Angelika Köbel, OB Thomas Feser und Ottmar Erb.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). „Von drei verdienten Kolleginnen und Kollegen müssen wir uns heute verabschieden. Das ist ein Anlass, dem ich eher mit gemischten Gefühlen entgegentrete, denn wir werden diese Mitarbeiter sehr vermissen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser bei der Verabschiedung von Birgit Lautz, Angelika Köbel und Ottmar Erb. „Wenn man Ottmar Erb mit einem Gewächs vergleichen will, dann ist es ein robuster Mammut-Baum, fest verwurzelt im System des Gartenamtes und der Verwaltung, mit vielen kräftigen Ästen, sprich viel Verantwortung, die er zu tragen hatte“, hob das Stadtoberhaupt hervor. „Dabei dachten Sie auch über den Tellerrand hinaus, immer bestrebt, in Lösungen und nicht in Problemen zu denken und wenn Sie hier und da auch mit eigenwilligen Ideen unterwegs waren, so war es aber immer praxisorientiert.“ Der Gärtnermeister war seit 1972 im Dienst der Stadt. Er gehöre, so der Oberbürgermeister, damit auch in die Kate-

gorie „Urgestein“. Mit Ottmar Erb gehe sehr viel Wissen und KnowHow in den wohlverdienten Ruhestand. Seit 1998 war Angelika Köbel bei der Stadt, auch sie darf nun den wohlverdienten Ruhestand genießen. Die „Mutter der Kompanie“ im Sekretariat der Realschule plus am Scharlachberg war zuvor beim Bauamt, dem Sozialamt und der Grund- und Hauptschule Bingen. Als Bauzeichnerin kam Birgit Lautz 1990 zunächst zum Bauamt der Stadt, nach dem Erziehungsurlaub wechselte sie dann zu den Stadtwerken, zusätzlich zu ihren umfangreichen Aufgaben war sie seit 2008 zur Gleichstellungsbeauftragten der Stadtwerke bestellt. Abschließend dankte der Oberbürgermeister den neuen „Ruheständlern“ nochmals für ihr großes Engagement zugunsten der Stadt Bingen und wünschte ihnen alles Gute für den kommenden Lebensabschnitt. Auch die Vorgesetzten, Amtsleiter und Personalratsvertreter schlossen sich diesen Worten an.

Ein dickes Geschenk für Binger Hochschule

750.000 Euro für die TH Bingen Bingen (red). Für das Forschungsprojekt „Modellfabrik“ erhält die TH Bingen 750.000 Euro von der Carl-Zeiss-Stiftung. In der Modellanlage nach Industrie 4.0-Standards sollen chemisch-pharmazeutische Produkte selbstständig und digital vernetzt produziert werden. Auch KMUs sollen damit testen und davon profitieren. Dieses Geschenk brachte nicht der Weihnachtsmann, sondern die Carl-Zeiss-Stiftung: 750.000 Euro erhält eine Forschungsgruppe der Technischen Hochschule (TH) Bingen über drei Jahre. In dem bewilligten Projekt wird eine Modellanlage nach Industrie 4.0-Standards entwickelt und gebaut. Darin sollen chemisch-pharmazeutische Produkte wie Medikamente oder Sham-

poo selbstständig und digital vernetzt produziert werden. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) können damit im Labor der Hochschule neue Verfahren testen und konkrete Szenarien untersuchen. Studierende wiederum führen hier zukünftig Projektund Abschlussarbeiten durch und lernen die Arbeitswelt von morgen kennen. Projektleiter ist Dr. Christian Reichert, Professor für Prozesstechnik an der TH Bingen, der zusammen mit Professor Uwe Roßberg das Projekt initiiert hat. Reichert erklärt: „Mit der Modellfabrik wollen wir neue Technologien in die regionalen KMUs tragen. Gemeinsam können wir damit Automatisierungstechniken in der chemisch-technischen Produktion erforschen.“

† 15.11.2018

In Liebe nehmen wir Abschied: Ines Weller mit Andreas, Nils & Silas Heide Heimen mit Laurent, Tamara, Emelie, Ruben & Yarden Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung der Urne findet am 22. Dezember 2018 um 10:00 Uhr auf dem Heidefriedhof in Dresden statt. 01737 Kurort Hartha, Talmühlenstraße 54, Heide Heimen

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.

Elfriede Schloer geb. Strauß * 27.05.1937 † 05.12.2018

Wir nehmen Abschied in Liebe und Dankbarkeit Ursula, Petra, Michaela, Enkel, Urenkel und Angehörige 55411 Bingen Die Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 20. Dezember 2018 um 11.00 Uhr auf dem Friedhof in Bingen-Büdesheim statt.

Du warst so einfach und schlicht, in deinem Leben voller Pflicht. Du hast gesorgt, du hast geschafft, bis dir die Krankheit nahm die Kraft. Wie schmerzlich war’s vor dir zu steh’n, dem Leiden hilflos zuzusehn’n.

Petra Ruf geb. Günther * 10.06.1961 † 27.11.2018 In unseren Herzen lebst Du weiter Tobias und Karolin mit Elyas und Louis Dominik und Claire mit Joshua Sebastian und Vanessa mit Leonas Michaela und Steffen Martina und Hans Werner mit Denise, Christina und Alexander sowie alle Angehörigen 55411 Bingen - Büdesheim Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag dem 14. Dezember 2018 um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle Büdesheim aus statt. Von Beileidsbekundungen bitten wir höflichst Abstand zu nehmen


12. Dezember 2018 | KW 50

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens Eheschließung

Sterbefälle

24. 11. 2018, Wiebke Stach geb. Stark und Arno Ludwig Depta, Schlüsselgasse 11, Bingen.

04.11.2018, Elisabeth Franziska Seith geb. Burk, Gustav-AdolfStraße 3, Bingen

19.11.2018, Anja Christel Bergmann-Dick geb. Bergmann, Rheingoldstraße 21, Oberdiebach

24. 11. 2018, Christina Regina Heß und Christian Otting, LehrerMohr-Straße 22, Bingen

07.11.2018, Alois Lamoth, Am Wall 23, Bingen

20.11.2018, Heinrich Hermann Hastedt, Berlinstraße 40a, Bingen

08.11.2018, Katharina Linn geb. Ludigs, Mainzer Straße 19-25, Bingen

20.11.2018, Irene Hebermehl geb. Walldorf, Beethovenstraße 10, Bingen

09.11.2018, Anneliese Jutta Noffke geb. Weber, Berlinstraße 40a, Bingen

20.11.2018, Sigrid Elisabeth Gisela Schulze geb. Ehrhardt, Gert-W.Schulze-Straße 1, Bingen

16.11.2018, Edletrud Roswitha Pfeifer geb. Peifer, Koblenzer Straße 10, Bingen

22.11.2018, Gerda Guth geb. Walden, Berlinstraße 40a, Bingen

Sterbefälle 26.10.2018, Eugenius Köhler, Am Riesling 9, Bingen 31.10.2018, Klaus-Dieter Karl Pahl, Am Schwimmbad 51, Bingen 02.11.2018, Christa Maria Kronebach geb. Schmitt, Zum Flößchen 17, Bingen 03.11.2018, Karl Friedrich Bender, Rosenstraße 6, Bingen

18.11.2018, Reinhard Josef Krick, Römerstraße 57, Gensingen 19.11.2018, Helmut Georg Schöber, Berlinstraße 40a, Bingen

24.11.2018, Helga Therese Stumm geb. Butscher, Am Hummelbach 4, Münster-Sarmsheim 25.11.2018, Wilhelmine Bingenheimer geb. Schmitt, Koblenzer Straße 83, Bingen 26.11.2018, Klaus Eduard Hermann Stockhaus, Pfarrer-Heberer-Straße 35, Bingen 27.11.2018, Franz Josef Herbert Göhl, Nostadttstraße 80, Bingen

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Alles was auf der Erde geschieht hat seine von Gott bestimmte Zeit.

Volker Thunich * 15.12.1964 † 5.12.2018

Lieber Volker wir vermisssen dich Deine Mutter Heidi und Hans sowie alle Angehörigen 55424 Münster-Sarmsheim Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 13. Dezember 2018 um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle Münster-Sarmsheim aus statt.

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Mitteilung erhalten, dass unsere langjährige Beschäftigte

Frau

Melanie Männer

am 27.11.2018 plötzlich und unerwartet verstorben ist. Die Nachricht von ihrem Tod erfüllt uns mit tiefer Trauer. Wir verlieren in ihr eine engagierte, einsatzbereite und zuverlässige Mitarbeiterin und Kollegin.

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause

DB Systel GmbH

Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH

Herzlichen Dank möchte ich allen sagen, die an meinem

70. Geburtstag mit Glückwünschen und Geschenken an mich gedacht haben. Danke den Helferinnen und meinen Kindern, die an diesem Tag für mich da waren. Es war ein wunderschöner Tag für mich Eure Cilli Lemmer

DB Systel Die Leitung

Der Vorsitz des Betriebsrates

DANKE Es schmerzt sehr, einen so guten Menschen zu verlieren. Es gibt uns Trost zu wissen, dass so viele sie gern hatten.

Inge Höber Deshalb danken wir für die tröstenden Worte - gesprochen oder geschrieben-, für den Händedruck, wenn die Worte fehlten, für die Blumen und die Zuwendungen zur Grabgestaltung und all denen, die sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Einen besonderen Dank Pfarrer Deserno für die tröstenden Worte und dem Bestattungsinstitut Schnipp. Im Namen aller Angehörigen Herbert Höber mit Niklas Warmsroth, im Dezember 2018


BINGEN

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Internet-Café Bingerbrück. Bis einschließlich 19. Dezember ist das InternetCafé nur dienstags von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Ab 8. Januar 2019 dienstags und mittwochs jeweils von 17 bis 19 Uhr.

Orgelmusik Dekanatskantor Norbert Gubelius spielt bekannte und vielleicht auch unbekannte, aber schöne adventliche Orgelmusik von J. S. Bach, Lani Smith u.a. am Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr, in der ev. Johanneskirche. Eintritt frei.

Treff im Stift 17. - 23. Dezember: Montag, 10 Uhr Gedächtnistraining; 13.30 Uhr Malkreis; 15.15 Uhr BIN-Theater-Ü50; 13.30 VdK Sprechstunde; 17.45 Uhr KISS Selbsthilfegruppe bei Posttraumatischer Belastungsstörung, Dienstag, 14.30 Uhr Adventsliedersingen mit Guido Blume; 16 Uhr Raus aus dem Alltag. Treffpunkt: Autofähre, Besuch Rüdesheimer Weihnachtsmarkt und Weingut Philipp, Mittwoch, 10 Uhr Sprechstunde Ehrenamtsbörse; 10 Uhr Sitzgymnastik; 15 Uhr Kaffeeklatsch, Donnerstag, 10-11 Uhr Sprechstunde PC und Smartphone; 10 Uhr Sütterlinstube.

Weihnachten? Weihnachten! Wozu brauchen wir Jesus Christus? Die überwiegend musikalische Antwort gibt die Freie evangelische Gemeinde mit ihrem Antwortkonzert in der Kapuze, Kapuzinerstr. 16, am Samstag, 15. Dezember, 17 Uhr.

KW 50 | 12. Dezember 2018

CDU nimmt Stellung zum Haushalt Partei und Fraktion haben sich mit Anträgen zum Haushalt zurückgehalten Bingen (dd). Die CDU-Fraktion im Binger Stadtrat wird dem Doppelhaushalt 2019/2020 zustimmen – dies vermeldete sie in der vergangenen Woche während eines Pressegesprächs. Dafür lässt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Michael Stein, kein gutes Haar an den Kollegen der SPD. „Nur Anträge stellen und fordern, das Teuerste wollen und dann dem Haushalt nicht zustimmen, das verstehe wer will“, so der Fraktionsvorsitzende in einem Pressegespräch. Das fange an mit der Umgestaltung des Rhein-Nahe-Ecks. „Jahrzehntelang wird im Stadtrat über dieses Thema geredet. Die Maßnahme wurde einstimmig, also auch mit den Stimmen der SPD, verabschiedet. Nun will sie davon nichts mehr wissen“, ärgert sich Stein. Von der jetzigen Planung profitiere die ganze Stadt. Die Unterführung wegzulassen, wie von den Sozialdemokraten gefordert, gehe nicht, ohne dass die Stadt tief in die Kasse greifen muss. Stein rechnet vor: „Ohne Bund, Land und Bahn mit im Boot muss die Stadt 20 Millionen Euro stemmen.“ Kornelia Choquet wies darauf hin, dass es nach dem Neubau des Hotels „Papa Rhein“ einen regen Autoverkehr geben wird. „Da muss auch die Sicherheit der Gäste gewährleistet sein. Rettungswege sind dann umso wichtiger.“

Für die Unterhaltung und Pflege der städtischen Grünanlagen und Friedhöfe stehen im Doppelhaushalt 8,4 Foto: E. Daudistel Millionen Euro in den beiden kommenden Jahren bereit.  Dann kam Michael Stein „auf die kleinen Sachen des Lebens im Haushalt“ zu sprechen. Die CDU habe sich mit Anträgen zurückgehalten, wohl wissend, dass die Verwaltung mit Arbeitsleistungen und Auftragsvergaben mehr als genug ausgelastet sei: „Man kann nicht immer nur draufsatteln.“ Dass die Grundschule in Gaulsheim doch nicht geschlossen wurde, haben die Eltern durchgesetzt. Die finanziellen Mittel zur Unterhaltung werden nun freigegeben. Übrigens stünden rund 1,6 Millionen Euro für die Unterhaltung und das Personal in den neun Grundschulen im Doppelhaushalt bereit. Die Lernmittelfreiheit habe das Land beschlossen, hat Geschenke verteilt. Aber die Stadt muss 35.000 Euro übernehmen.

Für die Jugend würden im Doppelhaushalt, der am 18. Dezember verabschiedet wird, jeweils 570.000 Euro bereitstehen. Mit jeweils knapp 5 Millionen Euro schlagen die Personal- und Versorgungsaufwendungen zu Buche. „Die Familienfreundlichkeit der Stadt drückt sich in den steigenden Kosten aus. Immer mehr Familien finden Bingen als Wohnort attraktiv“, weist Michael Stein darauf hin, dass auch 3,5 Millionen Euro für Renovierung und Neubau von Kindertagesstätten bereit stünden. Auch die Sportvereine sind der Verwaltung einiges Wert. Nämlich rund eine halbe Million Euro. Für die Unterhaltung der Friedhöfe und die städtischen Grünflächen stehen im kommenden Jahr 8,4 Millionen Euro breit. Dazu kommen noch

rund 3 Millionen Euro für die Pflege der Parkanlagen und Spielplätze, „um das Leben in Bingen angenehm zu machen“. Großes Rad bei Schulen Ein ganz großes Rad werde bei der Planung für die Schulen und Kindertagesstätten gedreht. Dafür stehen im Jahr rund 3 Millionen Euro bereit. 1,8 Millionen Euro lässt sich die Stadt den Bauhof kosten. „Dass eine neue Feuerwache benötigt wird, sehen wir auch. Aber dafür brauchen wir keine Machbarkeitsstudie“, ärgert sich Stein. „Was wir erstmal brauchen ist ein geeignetes Grundstück. Die Stadt hat keines. Auf dem kleinen Dienstweg könnte ausgelotet werden, ob der Eigentümer überhaupt bereit ist, zu verkaufen“, ergänzt Heinrich Welpe.

Burg Klopp ist wieder besser zu erreichen Behelfsbrücke ist abgebaut / Durchgang ist für Fußgänger passierbar

AWO Dromersheim. Am Donnerstag, 13. Dezember, 14 Uhr, findet der weihnachtliche Seniorennachmittag der AWO in der Eisweinhalle statt. Die Jungbläser der KKM werden mit ihrer Darbietung auf Weihnachten einstimmen.

Bingen (red). Rund ein halbes Jahr war der Zugang vom Parkplatz zur Burg Klopp beschwerlich und die Zufahrt gesperrt, nur über eine Hilfsbrücke konnte der Verwaltungssitz aus Richtung Mariahilfstraße erreicht werden. Doch nun sind die aufwändigen Sanierungsarbeiten abgeschlossen und die Burgbrücke ist für Fußgänger wieder frei zugänglich, Autos dürfen erst ab Ende des Jahres wieder den Torbogen passieren. Auch der Burggraben wird nach entsprechenden Reinigungsmaßnahmen demnächst wieder freigegeben.

Weihnachtsgeflüster Unter dem Motto: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ lädt das Hildegard Forum der Kreuzschwestern zu einem literarischmusikalischen Kaffee ein. Während Petra Urban in die zauberhafte Welt weihnachtlicher Geschichten entführt, sorgen Ulla Bohmeier-Brandt (Geige) und Tanja Birkenstock (Querflöte) für festliche Klänge. Termin: Sonntag, 16. Dezember, 16.30 Uhr; Eintritt: 15 €, incl. Kaffee und süßen Köstlichkeiten. Anmeldung unter Tel. 06721181000, E-Mail betriebsleitung@ hildegard-forum.de.

Schwere Last – der Abbau der Behelfsbrücke zeigt das Ende der Sanierungsarbeiten an. 

Foto: Stadt Bingen


12. Dezember 2018 | KW 50

Neue Binger Zeitung | 15


BINGEN

16 | Neue Binger Zeitung

Leistung der Sportvereine anerkennen

SPD fordert mehr Mittel Bingen (red). „Wir hoffen, dass im Sportausschuss noch die Leistung der Vereine mit vereinseigenen Anlagen anerkannt wird“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner und unserem Antrag zu Erhöhung des Budgets zugestimmt wird, denn in den Haushaltsberatungen ist der Antrag in den Ausschuss verwiesen worden. „Bisher erhalten alle Vereine mit eigenen Anlagen 69.000 Euro und die SPD hat nun beantragt eine Erhöhung um 15.000 vorzusehen, da die Kosten zur Unterhaltung in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind“, so Hüttner. „Die Vereine leisten eine sehr wichtige sozial-, jugend- und ge-

sellschaftspolitische Arbeit. Sie leisten damit zur Sozialisierung von jungen Menschen einen wichtigen Beitrag. Gleichzeitig dient gerade die Arbeit der Sportvereine auch der Erhaltung der Gesundheit und nicht zuletzt sind es die Vereine die das gesellschaftliche Leben in den Stadtteilen elementar beleben“, so der SPDStadtverbandsvorsitzende Philipp Staudinger. Nach dem Sportfördergesetz haben die Vereine einen Anspruch auf kostenfreie Nutzung der kommunalen Sportanlagen. Umso bedeutender ist es, wenn Vereine eigene Sportanlagen bauen und unterhalten.

Zu schnell in der Gaustraße

Mit 100 durch die 30er Zone Bingen (red). „Wir erwarten von der Verwaltung, dass uns im kommenden Bauausschuss Überlegungen vorgelegt werden, wie die erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Gaustraße künftig eingedämmt werden können“, der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner ist besorgt. Nachdem die Politik vielfach mit dem Thema Geschwindigkeit in der Gaustraße konfrontiert war, sind im April 2018 Messungen in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt worden. „Die Ergebnisse der Messungen wurden uns in dieser Woche zugänglich gemacht“, so Hüttner weiter. Etwa 65 % aller Verkehrsteilnehmer fahren in der Gaustraße zu schnell, wobei stadtauswärts sogar 73 % zu schnell fahren, so der Vorsitzende der SPD-BingenStadt, Sebastian Hamann. Dies sei

eine unerträgliche Situation, zumal davon ausgegangen werden müsse, dass viele Autofahrer ihre Geschwindigkeit infolge des gut sichtbaren Messgerätes noch reduziert hätten. „Bei Spitzengeschwindigkeiten bis 100 km/h in der 30km/h Zone ist die Sicherheit erheblich gefährdet“, führt Hüttner in der Pressemeldung aus. „Uns ist klar, dass die Gaustraße eine besondere Bedeutung bei der Erschließung der Innenstadt hat, aber wir können derartige Überschreitungen und Verkehrsgefährdungen nicht akzeptieren.“ „Wir erwarten, dass die Verwaltung uns im kommenden Bauausschuss erste Überlegungen vorlegt, die eine Reduzierung der Geschwindigkeit und eine Verbesserung der Sicherheit mit sich bringen“, so Sebastian Hamann.

KW 50 | 12. Dezember 2018

Dagmar Waldherr erhielt Verdienstmedaille Sie ist Dreh- und Angelpunkt des Fördervereins „Soziale Arbeit Bingen“

Für ihr ehrenamtliches Engagement erhielt Dagmar Waldherr die Foto: Quelle SGD Süd Verdienstmedaille des Landes.  Bingen (red). Für ehrenamtliches Engagement zur Förderung der Gemeinschaft hat Dagmar Waldherr die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Durch den Präsidenten der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, wurde ihr die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ausgestellte Urkunde sowie die zugehörige Medaille überreicht. „Sie haben sich in langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit besonde-

re Verdienste um die Gesellschaft erworben und Ihr Engagement ist ein bedeutender Beitrag zur Förderung unserer Gemeinschaft“, würdigte Seimetz die 58-jährige Bingerin. Waldherr ist Dreh- und Angelpunkt des gemeinnützigen Fördervereins „Soziale Arbeit Bingen“, dessen Vorsitzende sie seit mehr als zehn Jahren ist. Viele Jahre der aktiven Mitgliedschaft, teilweise bereits damals auf Vorstandsebene, gingen der heutigen Tätigkeit voraus. Waldherrs

Andrea Thimm erhält Verdienstmedaille Suchtkrankenhelferin des Kreuzbundes Bingen ausgezeichnet Umfeld von Suchtkranken im Fokus ihrer Bemühungen stehen.

Mäuseturm-Uhr, Tintenroller und ein Binger Badetuch

Binger Weihnachtsgeschenke Bingen (red). Die Tourist-Information hat sich viele neue Geschenkideen mit Binger Motiven ausgedacht: Die Mäuseturm-Uhr, ein hochwertiger Tintenroller oder auch ein kuscheliges Bingen-Badetuch. Außerdem bietet die Tourist-Info Pauschal-Angebote für Veranstaltungen zum Verschenken an: Eine Einladung zu Rhein in Flammen oder auch zur neuen Weinprobe auf dem Rhein, verbunden mit Übernachtungen in zahlreichen Hotels der Stadt, bringt Freunde und Familie aus

der Ferne mal wieder nach Bingen. Auch zu Bingen swingt gibt es das Rundum-Sorglos-Paket mit 3-Tages-Bändchen und RiverBoat-Shuffle. Ein Klassiker sind Eintrittskarten und Abonnements für die Binger Meisterkonzerte. Ein musikalischer Genuss für das ganze Jahr. Die neuen Bingen-Produkte kann man im Internet anschauen unter www.bingen.de/tourismus/ bingerweihnachten und live bei der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, 55411 Bingen, Tel. 06721-184 205 und -18 4 20 6 .  Foto: Stadt

Verein ist Träger von sozialen Projekten im Gebiet der Stadt und widmet sich der Aufgabe, Kinder, Jugendliche und deren Familien im Rahmen von offener Jugendarbeit zu unterstützen. Die Schwerpunkte der Vereinsaktivitäten liegen in der offenen Jugendarbeit und der Gemeinwesenarbeit. Der Förderverein zeichnet verantwortlich für die wirtschaftliche und inhaltliche Arbeit von drei sozialpädagogischen Einrichtungen: dem Jugendhaus, dem Jugendtreff und dem Stadtteil-Treff. Der Förderverein beschäftigt mehrere Hauptamtliche. Kontinuität gewährleistet unter anderem ein durch Waldherr eingeführtes Qualitätsmanagementsystem. Als Vereinsvorsitzende fungiert sie zwar ehrenamtlich, aber mit großer Leidenschaft. Rund 6.000 Arbeitsstunden hat sie alleine in den vergangenen zehn Jahren in den Verein investiert. „Vorbilder wie Dagmar Waldherr seien wichtig für das Miteinander in unseren Städten und Gemeinden. Die Ehrung sei daher ein berechtigter Beitrag zur Anerkennungskultur des Landes Rheinland-Pfalz“, sagte Seimetz.

Für ihr ehrenamtliches Engagement beim Kreuzbund Bingen erhielt Andrea Thimm die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz aus der Hand von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.   Foto: privat Bingen (red). Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Verdienstmedaille des Landes an Andrea Thimm (Bingen) verliehen. Sie erhielt aus den Händen der rheinland-pfälzischen Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler im Sozialministerium Mainz in einer Feierstunde für ihr herausragendes und vielschichtiges ehrenamtliches Engagement im Kreuzbund, Stadtverband Bingen, die hohe Auszeichnung aus-

gehändigt. In ihrer Laudatio würdigte die Sozialministerin den permanenten ehrenamtlichen Einsatz der Geehrten vom Kreuzbund, Stadtverband Bingen, um suchtkranke und suchtgefährdete Menschen, ihre Arbeit mit den Betroffenen, aber auch in der Vorstandstätigkeit und Gremienarbeit und schließlich ihre unermüdliche Lobbyarbeit für Suchtkranke, wobei auch immer die Menschen aus dem persönlichen

Die 61-jährige kaufmännische Angestellte Andrea Thimm kam 1997 als Angehörige erstmals in eine Gruppe des Kreuzbundes Bingen. Von 1998 bis 2011 leitete sie zusammen mit ihrem Mann eine Informationsgruppe für Ratund Hilfesuchende in Bingen. Im Jahr 2001 schloss sie die Ausbildung zur „Ehrenamtlichen Suchtkrankenhelferin“ ab. Im Jahr 2002 wurde sie in den Vorstand des Kreuzbund Diözesanverbandes Mainz gewählt. Dieses Amt übt sie auch heute wieder aus. Seit dem Jahr 2008 bis heute ist sie ununterbrochen gewählte Leiterin des Arbeitsbereiches Frauen- und Männerarbeit/Gender im Kreuzbund Bundesverband und bekleidete bis 2014 das Amt einer stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden in der Kreuzbund Stiftung im Bistum Mainz. Seit Jahren gehört sie für den Kreuzbund im Bistum Mainz dem Landesarbeitskreis Suchtkrankenselbsthilfe in Rheinland-Pfalz an.


Weihnachtsmarkt eihnachtsmarkt W BINGER BINGER

Einer alle! Einer fürfür alle!

8.

8 14. - 16.12.201

Mittelalterlicher Markt Mittelalterlicher Markt auf dem Bürgermeister-Neff-Platz auf dem Bürgermeister-Neff-Platz am Fuße der Burg Klopp am Fuße der Burg Klopp

Alt Binger Weihnacht Alt Binger Weihnacht in der Fußgängerzone, am Freidhof und in der Fußgängerzone, am Freidhof und im Kulturzentrum im Kulturzentrum Verehrte Gäste des Binger Weihnachtsmarktes!

„der beste Weg, sich selbst eine

Freude zu bereiten darin besteht, Binger Winterdorf Binger Winterdorf einem anderen eine Freude zu

nachtsmarkt. Lassen Sie sich hier überraschen von der gebotenen Vielfalt origineller und nützlicher Mitbringsel für die Weihnachtszeit. Treffen Sie Freunde und Bekannte, ein Glühwein schmeckt auch ohne Schnee und Eis! Ob mittelalterliche Atmosphäre oder Handwerkskunst - gönnen Sie sich vorweihnachtliche Entspannung.

machen.“ Eine wie ich meine gute auf dem Speisemarkt und Umgebung Einstellung zum bevorstehenden auf dem Speisemarkt und Umgebung vom 28.11.bisWeihnachtsfest. 31.12.2017 vom 28.11.bis 31.12.2017 Wo findebis ich es20.00 denn jetzt,Uhr das täglich von 11.00 täglich von 11.00optimale bis 20.00 Uhr Weihnachtsgeschenk?

Die Binger Innenstadt strahlt in festlichem Lichterglanz und versetzt die Menschen in eine beschwingte, frohe Stimmung. Die allermeisten unter uns sehnen sich jetzt nach ein bisschen Muse, nach dem berühmten Ausstieg aus dem alltäglichen Hamsterrad der Verpflichtungen. Vielleicht gelingt es auch, sich frei zu machen von dem besonderen Druck, der in der Weihnachtszeit meist aufkommt. Eigentlich kann schon die Suche nach einem passenden Geschenk für seine Liebsten Freude bereiten, denn schließlich will man ja der Familie, den Freunden etwas Schönes angedeihen lassen. Mark Twain sagte einmal, dass

Ja, Sie haben es mittlerweile oft gehört, dass der Internethandel die größte Konkurrenz lebendiger Innenstädte ist, auch wenn jeder von uns hier und da die vermeintliche Bequemlichkeit von Schreibtischkäufen und Paketboten schätzt. Doch ich meine, Einkaufen ist auch ein Erlebnis. Und manche überraschende Idee entstand erst beim entspannten Bummeln und Schaufenstergucken – oder beim Schlendern über den Binger Weih-

15. - 17.12.2017 15. - 17.12.2017

Ich wünsche Ihnen schöne Stunden auf dem Binger Weihnachtsmarkt und eine besinnliche Adventszeit.

rei! f ! t i t i e trfrGrüßen Mit weihnachtlichen in t i E r t n Ei Ihr Thomas Feser Oberbürgermeister der Stadt Bingen am Rhein

SCHENK DOCH EINFACH MEHR

SPORT!

Fr 14.00 bis 21.00 Uhr Fr 14.00 bis 21.00 Uhr Sa 12.00 bis 21.00 Uhr Sa 12.00 bis 21.00 Uhr So 12.00 bis 20.00 Uhr So 12.00 bis 20.00 Uhr

Archivfotos: E. Daudistel

Wir wünschen gesellige Stunden auf dem Weihnachtsmarkt.

Rathausstraße 16 55411 Bingen · Tel.: 06721/991106 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9.00 - 18.30 Uhr · Sa. 9.00 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Lioba Neumann · 06721-408776 ger Salzstraße 1 · 55411 Bingen Entdecken Sie denerBin neu! Korb immer wied

Ich danke für Ihre Treue und wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2019!

Wir wünschen schöne Stunden auf dem Weihnachtsmarkt

BREZAN Hildegardisstraße 5 55411 Bingen 06721/34811

www.Pflegedienst-Brezan.de info@pflegedienst-brezan.de


Gültig von Donnerstag 13.12. bis Samstag 15.12.2018. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Unsere Aktionen für die Adventszeit: * Vom 1.-24.12. öffnet sich jeden Tag ein Türchen auf unserer Aktionsfläche mit einem Knaller-Angebot * Große Tombola mit den Vereinen Vision Tansania e.V. und VOR-Tour der Hoffnung e.V., Hauptgewinn ein Kleinwagen Ford Fiesta (Tombolalose erhalten Sie am 30.11./01.12./07.12./08.12. und 10.-21.12.2018 in unserer Passage, Ziehung der Gewinner am 21.12.2018 um 19 Uhr)

Globus Fleischwurst* im Ring

Spanischer Paprika rot KL I 1kg = 1.98 Wochenknüller

Probierpreis je kg

500g-Beutel

440

540

Original Wagner Steinofenpizza, Flammkuchen, Piccolinis oder Steinofen-Pizzies Verschiedene Sorten, tiefgefroren, 1 kg: 3.79–5.76

Wochenknüller

je 250-380g

144

Verschiedene Sorten, 1kg = 6.98 Wochenknüller

349

1

99

Wochenknüller je Kiste

7

Jacobs Krönung

je 500g

Bitburger Stubbi verschiedene Sorten, je 20x0,33 lMW-Flasche, 1 l: 1,21 € + Pfand 3,10

99

099

11

80

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße 55457 Gensingen Telefon: 06727 / 910-0 Telefax: 06727 / 910-109 (Sitz: Neunmorgenstraße, 66525 Einöd)

599

Ferrero Nutella 1 kg = 3.98

Angebotspreis 450 + 50g

199

279

Unsere Öffnungszeiten:

SB-Warenhaus und Getränkecenter: Mo-Do: 8.00-21.00 Uhr Fr + Sa 8.00- 22 Uhr Waschstraße:Mo-Sa: 8.00-20.00 Uhr Autocenter: Mo-Fr: 8.00-20.00 Uhr, Sa: 8.00-18.00 Uhr Tankstelle: Mo-Sa: 6.00-21.00 Uhr, So: 9.00-19.00 Uhr Feiertags geschlossen E-Mail: info-sbwgen@globus.net www.globusgensingen.de

Gensingen


Gültig von Donnerstag 6.12. 13.12.bis bisSamstag Samstag08.12.2018. 15.12.2018. Gültig von Donnerstag 25. bis Samstag 27. Oktober 2018. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Unsere Aktionen für die Adventszeit:

Unsere Woche nKnüller !

* Vom 1.-24.12. öffnet sich jeden Tag ein Türchen auf unserer Aktionsfläche mit einem Knaller-Angebot

* Große Tombola mit den Vereinen Vision Tansania e.V. und VOR-Tour der Hoffnung e.V., Hauptgewinn ein Kleinwagen Ford Fiesta (Tombolalose erhalten Sie am 30.11./01.12./07.12./08.12. und 10.-21.12.2018 in unserer Passage, Ziehung der Gewinner am 21.12.2018 um 19 Uhr)

Deutsche Tafeläpfel Spanischer 5 Fleischwürstchen „Braeburn“ Paprika rot oder + 5 Rinderkochmettwürstchen „Red KL I Prince“ 1,2 kg KL 1kgI = 1.98 Angebotspreis Wochenknüller

210Ringe Globus Hausmacher Bratwürste Fleischwurst* 1 kg = 4.16 im Ring 1kg=4.20

Angebotspreis Probierpreis je kgkg 1,21,2kg

40 500 4

500g-Beutel je 1kg-Schale je Paket

99 0 600

6550 54090

Original Steinofenpizza, Dallmayr Prodomo WienerWagner Rahmbraten Flammkuchen, Verschiedene Sorten, Vom Schweinerücken, Piccolinis oder Steinofen-Pizzies 1inkg 7.32 der=Aluform Verschiedene Sorten, tiefgefroren, 1 kg: 3.79–5.76

Kitekat Jacobs Katzennahrung Globus Krönung Spießbraten Verschiedene vom frischen Sorten, 1kg ohne =Konservierungsstoffe, 6.98 Schweinekamm

1 kg = 0.83

Wochenknüller

Wochenknüller

je 250-380g 1 500g kg

44 66 3 1 790

500g 400g 1jekg

49 33 50 390

1 6

99 49

am Stück Gültig vom 22.-24.11.2018 nur im Globus Gensingen Angebotspreis Bitte Original-Coupon ausschneiden 450 50g je an kg+der und Kasse vorlegen

*mit Phosphat

Wochenknüller

je 2Kiste kgKisten je

9000 99

11 29

80 20

+ 6er-Träger 0,0 % gratis dazu, Sie zahlen nur das Pfand!

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße 55457 Gensingen Telefon: 06727 / 910-0 Telefax: 06727 / 910-109 (Sitz: Neunmorgenstraße, 66525 Einöd)

99 559 0

25 %Nutella Rabatt* Ferrero Kalbsschnitzelfleisch aus unserer 1auf kg 1 = Artikel 3.98 Aus der Hüfte oder Unterschale, Spielwarenabteilung.

Bitburger Stubbi Premium Kalbsbraten oder Pils verschiedene Je 2 x 20 x 0,5 Sorten, l-/24 jex 0,33 20x0,33 l- l-rollbraten MW-Flasche, 1 l: 1.00/1.26 1,21 € + Pfand 6.68/7.32 3,10

12 20 7

710

* ausgenommen sind Werbeartikel aus unserem Faltblatt KW 47, 279 Gültigkeit von 19.11.-24.11.2018

99 90 1 13

Unsere Öffnungszeiten:

SB-Warenhaus:und SB-Warenhaus Mo-Sa: Getränkecenter: 8.00-21.00 Uhr Getränke-Center:Mo-Sa: Mo-Do: 8.00-21.00 Uhr8.00-21.00 Fr + Sa 8.00Uhr22 Uhr Waschstraße:Mo-Sa: 8.00-20.00 Uhr Autocenter: Mo-Fr: 8.00-21.00 8.00-20.00 Uhr, Sa: 8.00-18.00 Uhr Tankstelle: Mo-Sa: 6.00-21.00 Uhr, So: 9.00-19.00 Uhr Feiertags geschlossen E-Mail: info-sbwgen@globus.net www.globusgensingen.de

Gensingen


BINGEN

20 | Neue Binger Zeitung

„Binger Jugendkultur verdient Respekt und Anerkennung“

Grüne ärgern sich über CDU Bingen (red). Die rechtlichen Anforderungen an die Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit mehr als 150 oder 200 Personen, also außerhalb von Jugendzentrum oder Jugendhaus, sind mittlerweile so anspruchsvoll, dass für Jugendliche meist nur der Rückgriff auf private Anbieter mit einem hohen finanziellen Risiko bleibt. - Das prangern die Grünen in der Stadt in einer Pressemitteilung an und formulieren scharf: „Die GRÜNEN Bingen vermissen bei der CDU wieder jegliche Fachkenntnis und den nötigen Realitätssinn in der politischen Diskussion.“ Ein problemloser Zugriff auf die städtischen und privaten Veranstaltungsorte existiere für Jugendliche nicht, selbst die Anmietung von Grillplätzen für eine Abschlussfeier im Sommer sei so gut wie unmöglich. Nach Schließung der ehemaligen Stadthalle als Veranstaltungsort biete sich

aber nun endgültig keine Möglichkeit mehr. Wer die Jugend an das Schul- und Hochschulzentrum Bingen binden und eine Identifikation mit unserer Stadt erreichen wolle, müsse auch ihre Bedürfnisse und Wünsche ernst nehmen. „Wer die städtische Jugendkultur auf Krach und Remmidemmi reduziert, zeigt sich respektlos gegenüber den Rechten der jungen Generation und nimmt die kulturelle Entwicklung unserer Stadt nicht ernst“, ärgert sich der grüne Fraktionsvorsitzende Roland Böse. Und, so heißt es in der Pressemeldung weiter, die CDU halte nicht nur wenig von einer eigenständigen Jugendkultur, offensichtlich bedeute ihr der respektvolle Umgang im Stadtrat und die parlamentarischen Verfahren wenig. Die Kritik am Haushaltsantrag sei ein untauglicher Versuch auf dem Rücken der Jugendkultur den Dezernenten bloßzustellen.

Weihnachtsbaumverkauf im Binger Wald

Frisch und heimisch am 15. Dezember Bingen (red). Frischer geht es nicht, wenn man sich am dritten Adventssamstag, am 15. Dezember, seinen Weihnachtsbaum selbst aussuchen darf. Frisch geschlagene Bäume in großer Anzahl und auch in geringem Umfang zum Selbsteinschlag stehen in der Weihnachtsbaumkultur westlich der Lausch-

hütte bereit. Die Weihnachtsbäume sind ohne Chemie und Düngung aufgewachsen. Der Verkauf geht von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. Geparkt wird an der Lauschhütte (wo auch für das leibliche Wohl gesorgt wird), die Bäume werden netzverpackt zum Auto gebracht.

KW 50 | 12. Dezember 2018

Was Engel sich so erzählen … Hinweis auf das Krippenspiel der Johanneskirchengemeinde

Das Foto zeigt die Kinder des Krippenspiels der vergangenen Jahre – links der verantwortliche GemeindeFoto: Kirchengemeinde pädagoge Paul Nicolay. Bingen (red). Noch immer haben die Engel im Himmel viel zu erzählen - von damals, als der Sohn Gottes im Kind in der Krippe zur Welt kam. Und so sitzen sie auf ihren Wolken und erinnern sich an die vertrauten Erfahrungen. In diesem Jahr können Sie die Engel belauschen, denn die Kinderkirche der Evangelischen Johanneskirchengemeinde lädt zu einem Krippenspiel am 24. Dezember um 16 Uhr in die Evangelische Johanneskirche (Main-

zer Str. 44, 55411 Bingen) ein. Die Kinder proben seit Ende November mit großer Begeisterung. Dabei werden sie im Gottesdienst von der Jugendband und dem Kinderchor der Gemeinde unterstützt, so dass es auch ein sehr musikalisches Krippenspiel werden wird. Vikar Manuel Fetthauer greift dann einen Gedanken als weihnachtlichen Impuls für die Erwachsenen heraus. Ansonsten stehen eindeutig die Kinder im Mittelpunkt. Die Kirche wird

um 15.30 Uhr geöffnet, wenn man sich gute Plätze sichern will, sollte man früh da sein. Eltern mit Kinderwagen oder aber auch Rollatoren können die Rampe von der Kurfürstenstraße aus nützen – einmal um die Kirche herum kommt man ohne Stufen in die Kirche hinein. Nach dem Krippenspiel ist noch nicht Schluss – um 18 Uhr folgt die Vesper mit Pfarrer Olliver Zobel und um 22.30 Uhr die Mette mit Pfarrerin Ulrike Decker-Horz.

Woher kommt der Name „Kaltnaggisch“ Heimatfreunde beleuchten Ursprung / Neues Geschichtsheft

Bingen zeigt sich auf 56 Seiten

Neues Bingen-Magazin liegt vor

Bingen (red). „Auf 56 Seiten präsentiert sich unsere Stadt mit ihrer ganzen Vielfalt. Das neue BingenMagazin zeigt die Schönheiten, bietet interessante Einblicke und macht ganz einfach Lust auf einen Besuch. Einheimische wie Gäste werden gleichermaßen angespro-

chen und erfahren Wissenswertes zu den verschiedenen Bereichen wie Wein, Weltoffenheit oder Wandern“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Feser bei der Lektüre des Heftes. Welche Einflüsse haben die verschiedenen Weltreligionen auf die Stadt am RheinNahe Eck? Wie wirkt das Erbe von Hildegard von Bingen in unsere Zeit nach? Dies sind Fragen, denen hier unter anderem nachgegangen wird. Neben weiteren Tipps, Terminen und InsiderInformationen bietet das Magazin – das das Amt für Tourismus, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften herausgegeben hat – beeindruckende Fotos, die den Charme der Stadt aufzeigen. Erhältlich ist das neue Bingen-Magazin kostenlos bei der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21.  Foto: Stadt Bingen

Foto von Soldaten aus dem Jahre 1916, auf dem auch ein Arbeiter aus dem Bingerbrücker Kalkwerk, Johann Heber, abgebildet ist.  Foto: Heimatverein Bingerbrück (red). In der 45. Ausgabe der „Bingerbrücker und Rupertsberger Geschichten(n)“ wird die Frage, woher der Name „Kaltnaggisch“ stammt, von Carl Woog erklärt, so dass die Nähe zu dem Namensgeber, dem saarländischen Kaltnaggisch, noch mehr betont wird.

Überhaupt sind in dem Heft der Heimatfreunde wieder einige sehr interessante Themen für die Leser dargeboten. Zum Beispiel hat sich Carl Woog mit dem alten Mühetal und der Häuser in der Mühestraße angenommen und beschreibt sehr ausführlich die Vita jedes einzelnen Hauses bis in die Gegen-

wart. Das Heft schließt mit einem Bahnunfall in dunkler Zeit, so hat es der Autor, Joachim Neu aus Berlin, überschrieben. Der Artikel beschäftigt sich mit einem schweren Zusammenstoß von zwei Güterzügen im Jahre 1940 direkt an einem Stellwerk am Bahnhofsende von Niederheimbach.


Shopping und Dienstleistungen

m i e h s e d ü Für Sie in B 

Wir wünschen frohe Weihnachten sowie einen guten Start in 2019!

Wir wünschen ALLEN eine wunderschöne Weihnachtszeit & einen guten Start für 2019. Am 24.12. u. 01.01.19 geschlossen. Am 25./26.12. von 11:30 Uhr - 14:30 Uhr und von 17:30 Uhr - 23:00 Uhr und am 31.12. von 17.30 - 22:00 Uhr

Neuer Name – Bekanntes Team! Aus Mück & Wind wird Mück & Lenz neuen

Mitinhabers

Zur Begrüßung unseres David Lenz erhalten Sie:

20% Rab auf all

e Heiz

att

ungsan Sanitä lagen, robjek te u nd bei Be auftrag Armaturen ung bis zu 31.12.2 m 018

Ristorante – Pizzeria

Da Domenico

55411 Bingen-Büdesheim · Saarlandstraße 206 Tel. 06721/41161 · Inh.: Domenico Terrasi

Saarlandstraße 98 | 55411 Bingen | Tel.: 06721 99 50 23

Lesung zu Gunsten der Herberge

Jeder Mensch braucht ein Zuhause

Kirchenchor feierte sein Cäcilienfest Chormitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Auf eine gelungene Lesung: Autor Torsten Jäger mit Jörg Krick und Sascha Horn (Binger Herberge) mit Gästen der Lesung.  Foto: privat Bingen (red). Mit Torsten Jäger und seinem Krimi „Unser aller Erbe“ bekam der Zuhörer im Weingut Dreikönigshof grüne Krimispannung, gepaart mit originellen rheinhessischen Charakteren und Humor geboten. Der Autor aus Bodenheim stellte eine direkte Verbindung zum guten Zweck der Lesung her: Der Leitspruch der CaritasKampagne 2018 „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“ passe zum Genre des „Öko-Krimis“. „Jeder einzelne Mensch braucht ein Zuhause. Aber auch die gesamte

Menschheit ist von der Erde als Heimat abhängig. Profitgier und Kurzsichtigkeit zerstören mehr und mehr unsere Lebensgrundlagen. Gerade der Klimawandel wird viele Menschen hart treffen, sie in Not und Flucht treiben. Und ihnen somit ihr Zuhause nehmen.“, so ist Jäger überzeugt. Die Spenden an der Lesung sowie 3 Euro von jedem an diesem Abend verkauften Buch gehen an die Menschen, die in der Herberge eine Heimat, wenn auch nur vorübergehend, finden.

Gruppenfoto nach der Ehrung: (v.l.) Chorleiter Franz Stüber, Präses Pfarrer Nobert Kley, Joachim Bernd, Silvia Kümmerling, Eheleute Hubert und Magda Schmitt, Vorsitzender Rainer Meisser.  Foto: privat Büdesheim (red). Der Cäcilia-Chor feierte sein Patronatsfest zu Ehren der Hl. Cäcilia. Nach der feierlichen Mitgestaltung des Gottesdienstes anlässlich des Christkönigfestes am Sonntagvormittag traf man sich im Pfarrzentrum, wo Präses Pfarrer Norbert Kley und der Vorsitzende des Chores, Rainer Meisser, langjährige Mitglieder ehren konnten: Silvia Kümmer-

ling für 25 Jahre passive Mitgliedschaft und die Eheleute Magda und Hubert Schmitt für je 70 Jahre aktive/passive Mitgliedschaft. Zudem wurde Joachim Bernd für mittlerweile 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ob als Stütze im Tenor, als Solosänger, als Sitzungspräsident der beliebten Fastnachtssitzungen des Chores, oder als Vorsitzender, dieses Amt hat-

te er bereits zweimal inne, nie hat sich Joachim Bernd gescheut, sich für den Chor aktiv einzusetzen. Legendär sind zudem seine Auftritte als Nikolaus bei den Nikolausfeiern des Chores. In Abwesenheit wurden zudem geehrt: für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft Johann Werner; für 25 Jahre passive Mitgliedschaft Dennis Bernd, Christel Kreuzeder, Matthias Huyer.


Wir bedanken uns ganz herzlich bei all unseren Kunden, Freunden und Bekannten für die Treue und wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr. Erika Straube und Team

®

Veggie-Vegan-Fisch-Fleisch

Uhren · Optik · Schmuck

Kraus GmbH Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen Tel. 06721/44369

Zum Weihnachtsfest frohe und besinnliche Stunden. An Heiligabend, Zum Jahresende Danken An Heiligabend, am 1. und dem 1. We ihnachts2. W ei hnachtstag ha wir allen Kunden feibe ertag n un wdirdem geschlosse2.n.Weihnachtsfeiertag für Ihre Treue. ibt unser Geschäft Am 27.12.2018 sind ble schie wirgew losde senr. Zum Neuen Jahr Glück, für Sie da. Gesundheit und Erfolg Wir haben aufgrund Umwünscht Ihnen bauarbeiten den ganz en Ihr Rishi´s Team. Januar 2019 geschlos sen.

Saarlandstraße 111 · 55411 Bingen-Büdesheim · 06721-7038202

Der freundliche Kundendienst Schnell, preiswert, zuverlässig! • Elektro-Hausgeräte • Ersatzteile aller Fabrikate • Elektroinstallationen aller Art

Innungsfachbetrieb

Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim www.elektro-becker.com

Telefon 06721 - 41019

Ein herzliches Dankeschön all unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest und besinnliche und erholsame Feiertage.

Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Auch 2019 sind wir immer ganz in Ihrer Nähe und in allen Fragen rund um Versicherung, Vorsorge und Vermögen für Sie da!

AXA Generalvertretung Stefan Wienand e.K. Saarlandstr. 144, 55411 Bingen am Rhein Tel.: 06721 994583, Fax: 06721 994584, stefan.wienand@axa.de 1543490564518_highResRip_az70_weihnachten_70_0_210x148_4c_oportrait.indd 1

29.11.2018 12:24:54

Wir wünschen unseren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest!


BÜDESHEIM v i t ak Sehr geehrte Kunden, in wenigen Wochen endet das Jahr 2018. Ein Jahr das sicher als eines der regenärmsten Jahre in die Geschichte eingehen wird. Es sind aber auch positive Dinge die ein solches Jahr mit sich bringt. Die Winzer zb. freuen sich über einen sicher überdurchschnittlichen Weinjahrgang.

26 Jahre

Auch in Büdesheim hat sich in diesem Jahr vieles getan. Hier freut man sich besonders darauf das nach zwei Jahren reger Bautätigkeit die Zeit der Baustellen nun langsam ein Ende hat. Die für viele sicher mühsamen Wege werden dann der Vergangenheit angehören. So sind nun alle Geschäfte fast wieder ohne große Umwege erreichbar. Deshalb sei Ihnen liebe Kunden an dieser Stelle ein Dank ausgesprochen dafür das Sie uns auch in dieser Zeit die Treue gehalten haben. Tragen Sie so doch auch dazu bei das die Büdesheimer Geschäfte auch in Zukunft gerne für Sie da sind . Denn ein Geschäft funktioniert nur auf gegenseitiger Basis – Wir für Sie und umgekehrt.

Ein gut funktionierender Einzelhandel ist enorm wichtig für die Zukunft. Und das alles noch zu Fuß erreichbar. Wie Sie sicher wissen kommt auch der soziale Aspekt in Büdesheim nicht zu kurz. Vor ein paar Tagen konnten wir der Freiwilligen Feuerwehr Büdesheim den Erlös der diesjährigen Nachkerb in Höhe von 6400,40 € überreichen der zusätzlich noch mit einer Spende der MVB in Höhe von 250.– € erhöht wurde. Dafür allen Beteiligten ein ganz großes Dankeschön. Auch der Verwaltung der Stadt Bingen sei an dieser Stelle ein Dank ausgesprochen hat man doch für unsere Belange

immer ein offenes Ohr. Ganz besonders auch dem Leiter des Städtischen Bauhofes Peter Heyn mit seinen Mannen sei ganz herzlich gedankt für ihre Unterstützung. So freuen wir uns nun auch auf ein paar besinnliche Tage im Kreis unserer Familien und Bekannten. Geniessen Sie diese Zeit und freuen sich auf das was die Zukunft mitbringt. Wir wünschen Ihnen jetzt schon einen guten Start ins neue Jahr verbunden mit den besten Wünschen, vor allem aber Gesundheit, denn diese gibt es für kein Geld der Welt zu kaufen und ist das kostbarste was wir erleben dürfen. Ich wünsche Ihnen und ihren Familien im Namen von Büdesheim aktiv ein frohes Weihnachtsfest. Ihr Michael Porr Sprecher Büdesheim aktiv

Ganzheitliche Ernährungsberatung www.brigitte-kasten.de · 06721/402002 Alle Kurse nur mit Anmeldung Ich freue mich auf Sie

Lebensfreude durch basische Ernährung – Achtsamkeit für seinen Körper • Basenkur: 7 Tage / 4 Treffen / 100% basische Nahrung Termine 2019

18.1.-25.1.2019 / 15.2. - 22.2.2019 / 8.3. - 15.3.2019 109,– • Kombikurs: Anwaltskanzlei 7 Tage Basenkur / 6 Wochen Basenreiche Ernährung 80/20 264,– 254,– • Fasten nach Buchinger: 7 Tage / 4 Treffen 21.3. - 28.3.2019 109,–

Weinand

Rechtsanwältin

Gisela Weinand Tel. 06721-30 90 89 • Fax: 06721-30 90 93 Mail: info@kanzlei-weinand.de

Scheidung · Unterhalt Sorge- und Umgangsrecht Arbeitsrecht · Erbrecht · Verkehrsrecht ... und vieles mehr.

www.kanzlei-weinand.de

Tel.: 06721-41606 · Fax 06721-975222 + Heizungstechnik + Wartungen + Sanitärtechnik + Notdienst + Brennwerttechnik + Solartechnik Fachpartner für Elco GmbH Heating Solutions

ReRc ht e csa h tnswaänltiwnä l t i n Michaela Sievers-Römhild Michaela Sievers-Römhild Tel. 25 10 •mit Fax: 06721-99 25Gisela 11 Weinand in 06721-99 Bürogemeinschaft Rechtsanwältin

Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Saarlandstraße 71 an / Ecke Mit Rat und Tat IhrerBerlinstr. Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, 55411 Bingen

Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, und-Erblassern, Tel.:Erben 06721 99 25 10 Autofahrern / Fax: 06721 - 99 25 11 …und vielen anderen mehr.

Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden,

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71/Ecke Berlinstraße 55411 Bingen -Erben Büdesheim Scheidungswilligen und·Scheidungsunwilligen, und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

w w w.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de


Fotos: Archiv

Holger Wieck wWünesichhntaecin schönes

htsfest und ein g Brennholz Forst-Lohnarbeiten neues lückliches Jahr! Grünschnittannahme Genheimer Straße 4 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/32333

Verkaufsständen, leckere Essens- und Getränkespezialitäten und natürlich das abwechslungsreiche Programm. Unter anderem wird für unsere kleinen Gäste in der Keltenhalle eine Aufführung der Puppenbühne Alys Paletti stattfinden mit dem Stück „Wo das Christkind sitzen darf“, Beginn ist um 16.00 Uhr, der Eintritt kostet 1,50 €.

mobil: 0179/2436908

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2019!

Elektro Jung Elektroinstallation

Fachbetrieb für Elektro-Anlagen, Reparatur, Antennenbau, Elektrogeräte Telefon- und ISDN-Anlagen, E-Check

55425 Waldalgesheim · Frankenstraße 7 Tel. 06721 / 33851 · info@elektrotechnikjung.de Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sanitär

Heizung

Solar

Liebe Freunde des Waldalges­ heimer Weihnachtsbasars, wie bereits seit 39 Jahren, findet auch dieses Jahr der traditionelle Weihnachtsbasar der „Freunde der Alten Herren“ des SV Alemannia Waldalgesheim an der Keltenhalle statt. Freuen wir uns auf handwerkliche Geschenkideen in schön hergerichteten

Viele Stunden haben die Verantwortlichen für die Vorbereitung und Organisation des Weihnachtsbasars geleistet, um den Gästen in schönem Ambiente vorweihnachtliche Stimmung zu bieten. Herzlichen Dank hierfür. Ich danke den „Freunden der Alten Herren“ des SV-Alemannia Waldalgesheim aber auch für ihr soziales Engagement in unserer Ge-

meinde. Mit dem Erlös des Weihnachtsbasars werden in diesem Jahr die Jugend des Orchestervereins und der Jugendförderkreis des SV Alemannia unterstützt. Der Weihnachtsbasar an der Keltenhalle ist Treffpunkt für Jung und Alt, für die Waldalgesheimer und ihre Gäste aus Nah und Fern. Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen und lade Sie dazu herzlich ein am Sonntag, den 16. Dezember 2018, ab 11.00 Uhr an und in der Keltenhalle von Waldalgesheim Ich wünsche Ihnen viel Freude, gute Unterhaltung sowie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2019. Mit freundlichen Grüßen Ihr Stefan Reichert Ortsbürgermeister

5

Finkenbrink & Tiryaki GbR Schreinerei und Gebäudeenergieberatungen

M

Fenster, Türen + Altbausanierungen Meisterbetrieb

Installation und Heizung Installation und Heizung Andreas-Bopp-Str. 1 1 Andreas-Bopp-Str. 55425 Waldalgesheim 55425 Waldalgesheim

Tel.: 06721 3087829 Tel.: 06721 3087829 Fax: 06721 3088478 eMail: info@denis-harlos.de

Mobil: 0176 63302263

eMail: info@shs-harlos.de

Ein frohes Weihnachtsfest allen Kunden, Freunden und Bekannten!

Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Mobil 1: 0173-8424554 Mobil 2: 0173-8424527 1596464 Telefax: 06721-33737 1797484 Telefon: 06721-33754

Schöne Stunden in Waldalgesheim wünscht Ihre Neue Binger Zeitung

5

M Zentrale Waldalgesheim Waldstraße 1 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7:00 – 17:00 Uhr

Filiale Bingen Schmittstraße 24 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7:30 – 13:00 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr Sa 7:30 – 12:00 Uhr

Tiefbau-, Aushub-, Abbruch- und Planierarbeiten Duhlwiesen 10 · 55413 Weiler Ringstraße 12 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 0 67 21 / 3 33 61 · Fax 0 67 21 / 3 54 11 Funk: 0171 / 991 53 39 oder 0171 / 778 55 31

Hier geben Sie Ihre Wäsche in vertrauenswürdige Hände …

Filiale Bad Sobernheim Westtangente 3 Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 8:30 – 18:00 Uhr

tpb

Meisterbetrieb

Textilpflege Brehmer Wäscherei und Chem. Reinigung

Telefon: 06721 32000 www.textilpflege-brehmer.de


Waldalgesheimer

Weihnachtsbasar Weihnachtsbasar „Freunde der AH“ – SVA

Sonntag, 16. Dezember · ab 11.00 Uhr an und in der Keltenhalle

METALLBAU Attraktionen für die großen und kleinen Besucher Ausstellung und Verkauf von handgearbeiteten Sachen wie: Puppen, Gestecke, Salzteig, Schmuckwaren, Duftöle, Baumschmuck sowie Essens- und Getränkespezialitäten (Bratwurst „Waldalgesheimer Art“, Waffeln, Glühwein, Kinderglühwein etc.) „ab 16.00 Uhr Pilzpfanne“

Auch in diesem Jahr werden wieder frisch geschlagene Weihnachtsbäume angeboten.

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2019!

.SKULPTUREN B&B Bredel .TREPPEN .GELÄNDER K U N S T S C H L O S S E R E I .BALKONE .ZÄUNE .MÖBEL .MARKISEN .TORE/TÜREN .ÜBERDACHUNGEN

METALLBAU

K U N S T S C H L O S S E R EI Tombola mit attraktiven Preisen. 1. Preis 300 € in bar

Für unsere kleinen Gäste gibt es eine Aufführung von der Puppenbühne Alys Paletti „Wo das Christkind sitzen darf“ Beginn: 16.00 Uhr, Eintritt 1,50 €. Kinderkarussell und Maronen.

Für das leibliche Wohl aller Besucher ist u.a. mit einem reichhaltigen Kuchenangebot in der Halle bestens gesorgt. Ab ca. 17.15 Uhr umrahmt der Orchesterverein „Harmonie 1953“ das Geschehen mit weihnachtlichen Liedern. Ab 18.00 Uhr besucht der Nikolaus unsere kleinen Gäste und hält ein Geschenk für sie bereit. Anschließend erfolgt die Verlosung.

Auf Ihren Besuch freuen sich die „Freunde der Alten Herren“ des SV Alemannia Waldalgesheim PS: Der Erlös geht an die Jugend des OVW sowie Jugendförderkreis der Alemannia

EL

FRANK BREDEL HOCHSTR.17 55425 WALDALGESHEIM TEL.06721 34234 FAX.06721 33235

Frohe Weihnachten

.MÖBEL .MARKISE .TORE/TÜ .ÜBERDAC

Frohe Weihnachten wünscht

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz

Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Wir wünschen allen unseren Gästen und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für das vergangene Jahr und freuen uns aufs Neue. Wir suchen Dich! Wir, ein mittel großes Restaurant in Waldalgesheim suchen Verstärkung. Eine Servicekraft in Teil-/ oder Voll- Zeit. Du bist flexibel, belastbar, freundlich und hast Spaß am Umgang mit Menschen, dann melde dich doch bei uns.

ALGESHEIM 4234

06721 – 3058493

Dienstag Ruhetag

PRAXIS FÜR KRANKENGYMNASTIK Rehabilitation - Massage -Lymphdrainage

REGINA GONSCHOREK-GREBER Kirchstraße 14 - 55425 Waldalgesheim > Neue Kurse ab Januar > Wirbelsäulengymnastik > Pilatis > Zumba > Flexi-Bar Nähere Infos: Telefon (06721) 992585 Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr


BINGEN

26 | Neue Binger Zeitung

Führung durch Sponsheim/ Gemeinde neu gesehen

Geschichte im Laternenschein erlebt

KW 50 | 12. Dezember 2018

Schiffsliegestellen freigegeben Außenmole des Schutzhafens wurde modernisiert und aufgewertet

Ein Lichtermeer erleuchtete die Kirche St. Georg.  Foto: R. Lutterbach Sponsheim (red). Kultur, Geschichte und Landschaft – Bingen hat von all dem Vieles zu bieten. Dass auch die Stadtteile Wertvolles bereithalten, veranschaulichte Luise Lutterbach während einer abendlichen Führung durch Sponsheim im mitgeführten Laternenlicht. Unterhaltsam und geschichtskompetent erinnert sie an den verheerenden Brand an Allerheiligen im Jahr 1859, der das Dorf nahezu völlig zerstörte. Luise Lutterbach führt ihre 22-köpfige Gruppe, fast allesamt langjährige Sponsheimer Bürger, zu den markanten Stationen ihrer Gemeinde. Ausgangspunkt der Zeitreise ist der alte Geschichtsstamm in der Hauptstraße. In Sponsheim, so vermutet man, hätten bereits um 600 v.Chr. Menschen gelebt, urkundlich erwähnt sei der Ort erstmals im Jahre 745. Friedel Roos, der wie viele Sponsheimer zunächst in Büdesheim wohnte, ergänzt die interessanten Ausführungen mit über Jahrzehnte hinweg recherchierter und profunder Sachkenntnis: Aufwand und Leistung sind einzigartig, die Gruppe ist beeindruckt. Besonders die katholische Kirche St. Georg, die um das Jahr 1500 errichtet und 1864-1865 wieder aufgebaut wurde, liegt ihm am Herzen. Mit Ehefrau Ingrid und Schwester An-

drea hat er eine ergreifende Überraschung vorbereitet, indem er mit einem Lichtermeer, verbreitet von über hundert Kerzen, das Kircheninnere ausleuchtet. Die von Luise Lutterbach in Erinnerung gerufene Kirchenchronik gewinnt dank dieser Illumination einen emotionalen Tiefgang. Luise Lutterbach ruft auch die jüngere Geschichte wach: Das Kriegsgefangenenlager in Dietersheim, das an Sponsheim und Grolsheim grenzte. 100.000 Gefangene campierten unter freiem Himmel in katastrophalen Lebensverhältnissen. Der Sponsheimer Dorfpfarrer Franz Como hielt bis zu sechs Gottesdienste im Lager, Sponsheimer Bürger warfen verbotenerweise Lebensmittel über die Stacheldrahtzäune. Die sogenannten Hungerbriefe verdeutlichen das Elend. Eine weitere Station: Die alte Schule. Gerhard Schmitt, Vorsitzender des Heimat- und Kulturpflegekreises Sponsheim, hat das Schulgebäude vor vielen Jahren privat erworben. Die Zeitreise endet im Weingut Zirkel. Friedhelm Zirkel präsentierte eine breite Palette seiner wohlschmeckenden Tropfen, jeweils eingeleitet mit selbstverfassten, Sponsheimer Koryphäen gewidmeten Kurzgeschichten.

Sogenannte Dalben wurden in die Rheinsohle eingebracht. Jetzt stehen im Binger Hafen moderne Liegestellen Foto: E. Daudistel zur Verfügung.  Bingen (red). Ab sofort können die modernisierten Schiffsliegestellen in Bingen von der Berufsschifffahrt genutzt werden. Vorausgegangen waren umfangreiche Arbeiten an der Außenmole des Schutzhafens und an der Uferpromenade im Hafenpark auf Höhe des früheren „Industriekrans“. Bernhard Meßmer, Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Bingen: „Jetzt stehen für die Binnenschiffe wieder sichere und moderne Liegestellen zur Verfügung, die den heutigen Anforderungen der modernen Schifffahrt und deren Besatzungen entsprechen. Die geschaffene Landverbindung ist wichtig, um vorgeschriebene Ru-

hezeiten einzuhalten oder erforderliche Landgänge wie Arztbesuche und Reparaturen zu erledigen oder auch für den Personalwechsel.“ Durch die Umwandlung des früheren Hafengeländes im Zuge der Landesgartenschau 2008 zum Hafenpark entfiel die sehr wichtige Liegestelle, für die mit der jetzt abgeschlossenen Maßnahme Ersatz geschaffen wurde. Entlang der Außenmole des Schutzhafens wurden, im Abstand von jeweils 35 Meter, 16 Stahlpfähle – sogenannte Dalben – in die Rheinsohle eingebracht. Am neuen Autoabsetzplatz auf Höhe des Hafenkopfes können

Dritter Platz für Volleyballerinnen Fünffache Rheinhessenmeisterinnen wurden Dritte auf Landesebene

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am SGG

Len Sehic ist Stufensieger Bingen (red). Am 6. Dezember fand in weihnachtlicher Atmosphäre der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Aus allen sechs 6. Klassenstufen traten die besten Leser gegeneinander an. In zwei zu bewertenden Runden wurde zunächst ein selbst ausgewählter Textabschnitt von den Kandidaten präsentiert. Danach erhielt jeder Teilnehmer einen Fremdtext, den es flüssig und intoniert zu interpretieren galt. Bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen der Teilnehmer: David Haas, Len Sehic, Philipp Hellmeister, Eva Quint, Lilli Jontzik und Lovijan

Krasniqi, die alle ihr Können unter Beweis stellten, siegte Len Sehic. Er wird im kommenden Jahr für unsere Schule am Kreisentscheid teilnehmen. Bei der Siegerehrung gratulierten die Schulleiterin, Renate Seipel, sowie ihre 2. Stellvertreterin und Orientierungsstufenleiterin, Bettina Hessing-Krauß und überreichten dem Sieger einen Buchgutschein. Alle übrigen Teilnehmer wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt jeder Vorleser einen großen Nikolaus aus Schokolade. Nun geht es für Len in die nächste Runde, den Kreisentscheid.

Schiffe jetzt an Bord mitgeführte Fahrzeuge über eine Fahrzeugbrücke sicher an Land absetzen oder von dort aufnehmen. Der als Reede ausgewiesene Bereich entlang der Außenmole des Schutzhafens, in dem bisher nur ohne feste Landverbindung geankert werden konnte, wurde damit deutlich aufgewertet. Am früheren „Industriekran“ wurden fünf Dalben unmittelbar vor der bestehenden Uferwand eingebracht. Ein neu geschaffener Treppenabgang ermöglicht das sichere Übersteigen bei unterschiedlichen Wasserständen. In Kürze wird an beiden Liegestellen noch eine sensorgesteuerte Beleuchtung installiert.

Über den 3. Platz konnten sich der Trainer Andreas Bretfeld mit seinen Spielerinnen Selin Gelebevi, Leonie Dimitrov, Gianna Dezius, Lilli, Lena und Jana Schwarzkopf sowie Carla Wiegand freuen.  Foto: TuS Bingen-Büdesheim

Büdesheim (red). Die Volleyballerinnen des TuS Büdesheim, fünffacher Rheinhessenmeister, erkämpften sich bei den RheinlandPfalz Meisterschaften in Neuwied den 3. Platz. Nach einer 0:2 Niederlage in zwei Sätzen im ersten Spiel gegen eine starke Mannschaft vom LAF Sinzig trafen die Büdesheimerinnen auf den TV Lützel. Im ersten Satz fanden die Volleyballerinen aus Bingen schwer ins Spiel, konnten dieses aber dennoch mit 2:0 Sätzen für sich entscheiden. Im dritten Spiel mussten sich die TuS-Mädels den späteren Landesmeisterinnen aus Heiligenstein geschlagen geben. Im Spiel um den 3. Platz trafen die Büdesheimerinnen auf die Mannschaft vom VC Neuwied. Nach einem spannenden ersten Satz konnten die jungen Volleyballerinen aus Bingen im zweiten Satz das Spiel für sich entscheiden und sicherten sich so den verdienten 3. Platz auf Landesebene.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 50 gültig ab 10.12.2018

Ermitage Raclette-Käse in Scheiben, 48% Fett i. Tr. (1 kg = 5.98) 400-g-Packung

Landliebe Landkäse Scheiben versch. Sorten (100 g = 0.99) 150-g-Packung

Spanien: Kaki Sorte: Rojo Brillante, Kl. l Stück

Aktionspreis

0.33

Argentinien/Peru: Heidelbeeren Kl. l, (100 g = 1.03) 125-g-Schale

Aktionspreis

Aktionspreis

1.69

Deutschland: Speisemöhren Kl. l 1-kg-Beutel

Aktionspreis

Rinder-Rouladen, -Braten, oder -Gulasch Jungbullenfleisch aus der Keule, SB-verpackt 100 g

1.29

0.49

Beste Wahl

Zott Sahne Joghurt versch. Sorten (100 g = 0.19) 150-g-Becher 55% gespart

0.29

Schale zum Verzehr geeignet Buko Der Sahnige Frischkäse, 74% Fett i. Tr., 200-g-Packung

36% gespart

0.88

Wiltmann Salami versch. Sorten (100 g = 1.39) 80-g-Packung

Rinder-Brust Jungbullenfleisch ohne Knochen 1 kg

Aktionspreis

Aktionspreis

Aktionspreis

Virginia Pfefferschinken geräuchert und luftgetrocknet, besonders mild Aktionspreis 100 g

8.99

0.88

Rinder-Steakhüfte vom Jungbullen, am Stück oder in Scheiben 100 g Aktionspreis

2.39

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Beste Wahl

Spanien: Zitronen Sorte: siehe Etikett, Kl. l Stück

20% gespart

1.29 1.49

Beste Wahl

Deutschland: Speisekartoffeln Sorte und Kocheigenschaft: siehe Etikett, Qualität l, (1 kg = 0.68) 2,5-kg-Packung

25% gespart

1.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Trüffelsalami in Parmesanmantel 100 g

Aktionspreis

2.49

1.99

Nur in der Bedienungstheke

Zimmermann Trüffelleberwurst mild gewürzt und mit Trüffel verfeinert 100 g

21% gespart

1.49

34% gespart

1.11

Bitburger Stubbi versch. Sorten, (1 l = 1.33) 2 x 20 x 0,33-l-Fl.-Kasten zzgl. 2 x 3.10 Pfand Einzelpreis 11.99, (1 l = 1.82) 20 x 0,33 -l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Aktionspreis

17.50

Weihenstephan Haltbare Milch 1,5 oder 3,5% Fett 1-l-Packung

Nur in der Bedienungstheke

Gouda jung holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

44% gespart

0.49

Appenzeller mild-würzig Schweizer Hartkäse, mind. 48% Fett i. Tr. 100 g

34% gespart

1.49

26% gespart

2

Kästen

0.88

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


28 | Neue Binger Zeitung

BINGEN UND REGION

KW 50 | 12. Dezember 2018

Das war das Jahr 2018 / Hochwasser, Niedrigwasser, Feste, Ehrungen und mehr …

Jahresrückblick in Bildern / Teil 1 Am 8. Januar erreichte das Hochwasser in Mainz mit 528 cm seinen Höchststand. Der Bauhof hatte zuvor Spundwände in Gaulsheim gestellt. Ohne Lärm und Emission sind die Mitarbeiter der Stadtwerke in der Stadt unterwegs. Bei der Inbetriebnahme wurde angekündigt, dass der E-Bus im April seine Premiere haben wird.

Ihren 1.250. Geburtstag feierte die Gemeinde Gensingen ein ganzes Jahr lang. Höhepunkte waren der Fastnachtsumzug, eine Musicalaufführung und ein Festumzug an der Kerb.

Bernd Schultheiß erhält die silberne Ehrennadel der EKHN.

Nach 13 Jahren scheidet Adam Schmitt als Kreisbeigeordneter aus.

700 Gäste gaben sich ein Stelldichein beim Neujahrsempfang der Stadt, bei dem der Oberbürgermeister den Namen des neuen Hotels am Rhein bekannt gab: Papa Rhein.

„Helfer sind tabu“, damit kämpft der Verein für mehr Respekt gegenüber den Rettungskräften.

Sieben Schüler der Realschule plus haben Ausbildungsverträge unterschrieben. Sie brauchen sich nicht mehr die Frage zu stellen: Was mach‘ ich nach der Schule? Möglich macht es Prontie, die Praxisorientierte Ausbildungsplatzgarantie.

Steffen Wolf (SPD) wurde zum Kreisbeigeordneten gewählt. Fotos: E. Daudistel, H. Wiegers, KV, Stadt Bingen, Malteser


BINGEN UND REGION

12. Dezember 2018 | KW 50

BUZ-Vorsitz: Abschied von Dr. Achim Geishardt.

25 Jahre Gleichstellungsstelle wurde im Landkreis Mainz-Bingen gefeiert.

Neue Binger Zeitung | 29

Der vom Qualitätszirkel erarbeitete Maßnahmenkatalog soll dafür sorgen, dass es vor dem CCB sauberer und sicherer wird.

Mit dem Abriss des bisherigen Gebäudes erfolgte der Startschuss für die neue Stadtbibliothek in der Basilikastraße.

Eric von Eyss wurde neuer Stadtbeauftragter der Malteser. Die Grundschule an den Rheinwiesen in Gaulsheim bleibt erhalten. Politik und Bürgerschaft setzten sich gemeinsam dafür ein.

Die Sportstadt Gau-Algesheim ehrte erfolgreiche Sportler und unterstützt die Vereine.

Georg Sahnen ist neuer Leiter im Bereich Tourismus.


30 | Neue Binger Zeitung

REGION

KW 50 | 12. Dezember 2018

Termine

Einblicke in die Weihnachtsmärkte in der Region

Orchesterverein

Unsere Fotografin Inka Grabowski war am Wochenende unterwegs und hat Stimmungen eingefangen

Verbandsgemeinde Rhein-Nahe

Waldalgesheim. Weihnachtsfeier des Orchestervereins am Samstag, 15. Dezember, ab 19 Uhr im Proberaum, Spitalwiese 1a.

Waldlaubersheim

Sacropops Waldalgesheim. Zum Weihnachtskonzert mit Mark Merritt lädt der Gospelchor Sacropops am 27. Dezember, 18 Uhr, in die evangelische Kirche nach Waldalgesheim ein. Der Eintritt ist frei. Gast an diesem Abend ist Mark Merrit, seines Zeichens Sänger, Songwriter, Gitarrist und Dozent an verschiedenen Musikschulen. Gemeinsam laden sie mit seinem Hit „Let’s celebrate“ ein, die Weihnachtszeit zu feiern.

Weihnachtsbasar Waldalgesheim. Weihnachtsbasar der „Freunde der AH“ am Sonntag, 3. Advent, 16. Dezember, ab 11 Uhr an der Keltenhalle. Aufführung der Puppenbühne Alys Paletti „Wo das Christkind sitzen darf“, 16 Uhr, Eintritt 1,50 €.

Weiler

Malteser Waldalgesheim. Vorweihnachtliche Feier mit Kaffee, Kuchen und Gebäck, mit Geschichten, Liedern und Gedichten bei der Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst- Gruppe, am Samstag, 22. Dezember, 15 Uhr, im ev. Gemeindehaus. Fahr- und Abholservice ab ca. 14 Uhr. Anmeldung: Klaus Bremmer, Tel. 06721-36100.

Dorfmuseum

Stromberg

Niederheimbach. Das Dorfmuseum Heimbachtal ist am Donnerstag, 13. Dezember, ab 15 Uhr geöffnet. Um 18 Uhr wird im Erdgeschoss des Bahnhofs im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ das 13. Adventsfenster geöffnet. Am Sonntag, 16. Dezember, ist das Dorfmuseum von 15 bis 19 Uhr geöffnet und präsentiert seine Ausstellungsräumlichkeiten mit gemütlichem Beisammensein in der „Babbelstubb“.

Hexen Weiler. Zum Jahresabschluss laden die Hexen mit Herz am Freitag, 14. Dezember, ab 19.11 Uhr zum Stammtisch ins Gasthaus „Zur Sonne“ ein. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim

AWO-Adventsfeier Gau-Algesheim. Am Montag, 17. Dezember, 15 Uhr, im Haus der AWO, Kegelplatz 4, findet die Adventsfeier in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee, Kuchen, Plätzchen und Deftigem statt.

Ober-Hilbersheim


12. Dezember 2018 | KW 50

Neue Binger Zeitung | 31


REGION

32 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

Termine

Was tun gegen den Klimawandel

Weiße Fräck

Klima- und Rohstoffexpedition in der Kreisverwaltung

Verbandsgemeinde Gau-Algesheim

Ockenheim. Der Kartenvorverkauf für die Sitzungen der Weißen Fräck beginnt am Samstag, 15. Dezember, 9 bis 10.30 Uhr, in der Turnhalle. Der Kartenpreis beträgt 10 Euro. VG Sprendlingen-Gensingen

sAitensprung Gensingen. Das Vocalensemble sAitensprung aus Dromersheim veranstaltet am Samstag, 15. Dezember, 18 Uhr, ein Adventskonzert in der evangelischen Kirche. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Letzter Auftritt Gensingen. Am Sonntag 16. Dezember, 18.30 Uhr, singen die „Gensinger Chöre“ um 18 Uhr in der Baptistenkirche. Es ist der letzte Auftritt der Singgemeinschaft MGV 1840 Gensingen und MGV „Liederkranz“ 1887 Welgesheim. Zum Jahresende stellen die beiden Chöre ihre Vereinstätigkeit ein.

Pilatestraining Grolsheim. Der TuS bietet Pilates, ein Training für den ganzen Körper, an. Kursbeginn ist am Freitag, 14. Dezember, von da ab geht es acht Mal immer von 10.05 bis 11.35 Uhr. Ort: Nahelandhalle; Kursgebühr: 28 € für Mitglieder; 38 € für Nichtmitglieder. Anmeldung bei Kursleiterin Karin Maurer unter Tel. 067245993040 oder E-Mail karin.maurer@web.de.

B-Treff Sprendlingen. Der B-Treff der Bürgerliste am Marktplatz 4 ist vor Weihnachten letztmals am Donnerstag, 20. Dezember, geöffnet. Ab Dienstag, 8. Januar, nach dem traditionellen Dreikönigstreffen der Bürgerliste ist er wieder offen.

Die Klima- und Rohstoffexpedition holt tagesaktuelle Satellitenbilder der Erde aus dem Weltall, um das Bewusstsein von Jugendlichen für den Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen Klimawandel zu schärfen.  Bingen/Region (red). Der Klimawandel und seine Folgen sind zurzeit in aller Munde. Doch was beeinflusst unser Klima? Was trägt zum Klimawandel bei? Welche Rolle spielen Rohstoffe hierbei? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich drei Oberstufenkurse der Hildegardisschule Bingen bei der zehnten „Klima- und Rohstoffexpedition“ im Ingelheimer Kreishaus. Diese wird gemeinsam vom Umwelt- und Energieberatungszentrum (UEBZ) der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Boehringer Ingelheim und dem Unternehmen Geoscopia-Umweltbildung veranstaltet. „Mit Stolz können wir sagen, dass die Klima- und Rohstoffex-

pedition hier im Haus zu einer festen Einrichtung geworden ist. Wir sind dankbar für diese Kooperation und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte in der Umweltbildung“, so die Landrätin Dorothea Schäfer bei der Begrüßung. Anhand von Live-Satellitenbildern gingen die Schülerinnen gemeinsam mit Holger Voigt, Diplom-Biologe und Geschäftsführer von Geoscopia-Umweltbildung, auf eine virtuelle Entdeckungsreise. Punktuell werden via Satellit einzelne Regionen unserer Erde angesteuert und genau untersucht. In dem interaktiven Vortragsstil erfuhren die Schülerinnen, was auf unserem „Blauen

Planeten“ geschieht. Die Auswirkungen menschlichen Handelns wurden im Vergleich früherer und aktueller Satellitenbilder sichtbar: Konkrete Beispiele wie Häufung von Starkwetterereignissen, Gletscherschwund und Meeresspiegelanstieg demonstrieren die Folgen des Klimawandels. „Vielleicht müssen wir grundsätzlich unser Denken verändern. Genau dazu sollen die Satellitenbilder dienen – die Perspektive zu wechseln“, sagte Voigt. Aber wie kann dazu beigetragen werden, dass auch kommende Generationen noch eine intakte Welt vorfinden? Auch darüber diskutierten die Schülerinnen mit dem Naturwissenschaftler. „Wenn

wir eine Lösung finden wollen, muss jeder an gewissen Stellen kürzer treten und über attraktive, klimafreundliche Alternativen wie zum Beispiel Elektroautos oder Carsharing nachdenken“, appelliert eine Schülerin. Auf Lösungen der Politik solle dabei nicht gewartet werden. Wer wenig Ressourcen verbraucht und Müll vermeidet, könne selbst etwas für den Umweltschutz tun. Soziale Verantwortung für den Klimawandel übernehmen, das gilt aber auch für Unternehmen. „Die Auswirkungen sind immens und wir werden sie in den kommenden Jahren zu spüren bekommen“, erläuterte Martin Beck vom Pharmakonzern Boehringer Ingelheim.

Landrätin überreicht Einbürgerungsurkunden Menschen aus 150 Nationen leben im Kreisgebiet

Verbandsgemeinde Stromberg

Friedenslicht Stromberg. Im Rahmen des „Lebendigen Adventkalenders“ bringen die Pfadfinder von Waldalgesheim und Mitglieder der Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Stromberg am Montag, 17. Dezember, gegen 18.30 Uhr, das Friedenslicht von Bethlehem in einem Staffellauf zur katholischen Kirche St. Jakobus d. Ä., Staatsstr. 9.

Feier Waldlaubersheim. Weihnachtsund Jahresabschlussfeier des MGV am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr, in der Domberghalle.

Landrätin Dorothea Schäfer heißt 46 neue deutsche Staatsbürger im Landkreis willkommen. Region (red). Im Landkreis leben nun 46 neue Staatsbürger: In einer Feierstunde nahm Landrätin Dorothea Schäfer ihnen im Ingelheimer Kreistagssaal das Gelöbnis auf das Grundgesetz ab und überreichte die Einbürgerungsurkunden. „Sie haben auf Ih-

rem Weg zur Einbürgerung viel investiert und damit auch erklärt: Ich will dazu gehören, ich will Teil dieser Gesellschaft sein. Und ich heiße Sie sehr gerne willkommen.“ Die mit zehn Personen zahlenmäßig größte Gruppe der neu Eingebürgerten stammt aus der Türkei,

Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen

es folgen sechs britische, vier bulgarische und drei polnische Staatsangehörige. Unter anderem wurden auch Menschen aus Italien, Portugal, Ägypten und Pakistan zu deutschen Staatsangehörigen erklärt. 20 der Eingebürgerten mussten ihre bisherige Na-

tionalität komplett aufgeben. Insgesamt leben im Kreis Menschen aus mehr als 150 Nationen. Die Feierstunde wurde von Friederike Schröder, Marta Waluga und Yuriy Kusen von der Musikschule im Weiterbildungszentrum Ingelheim musikalisch begleitet.


UNSERE PLANUNG ZUM JAHRESENDE AUF EINEN BLICK: 20.12. - 24.12. 2018 geschlossen

25.12. - 30.12.2018 geöffnet 31.12. - 03.01.2019 geschlossen

Ab dem 04.01.2019 sind wir wieder für Sie da. 55459 Aspisheim Hauptstraße 11 Tel.: 0 67 27/8 97 19 19 BESUCHEN SIE UNS!

WIR WÜNSCHEN UNSEREN GÄSTEN UND FREUNDEN EIN SCHÖNES WEIHNACHTSFEST UND EIN GESUNDES NEUES JAHR!

nachten hr Frohe Weih ein gutes neues Ja d un

wünsche ich meinen Mitgliedern Christa Schmidtke Beratungsstellenleiterin

Weihnachtsgrüße

Fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr wünschen wir all unseren Kunden, Freunden und Bekannten.

Kapuzinerstr. 5 55411 Bingen Tel .: 06721 / 990704

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest, ein glückliches und gesundes neues Jahr. Wir bedanken uns bei dieser Gelegenheit für die gute und angenehme Zusammenarbeit.

SPAR-AKTION ● Heizungdanken Zum Jahresende wirwir Ihnen Zum Jahresende danken Ihnen

Schon mit kleinen Maßnahmen lässt sich ● Öl –entgegengebrachte Gas – Pellet für Heizung das für dasIhruns uns entgegengebrachte VeEnergieverbrauch im Haus erheblich

Vertrauen. rtrauen. ● Kamine Im Vergleich zu anderen reduzieren. WirKamine wünschen einein gesegnetes Haushaltsgeräten Wir wünschen Ihnen gesegnetes ● BäderIhnen ● bietet die und Weihnachtsfest einein glückliches Weihnachtsfest und glückliches Sanierung/ Heizungsumund gesundes neues Jahr 2019. 2012 und gesundes neues Jahr 2010. Barrierefrei wälzpumpe ● San8tär häufig das Jürgen Mattes Jürgen Mattes

● Schwimmbad höchste EinSteffenGöpfert Göpfert &&Steffen ● Solar-Anlagen sparpotential.

● Kundendienst

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de Seit 1965 Qualität aus Meisterhand

Wäscheservice Barbie • Bügelservice per Hand • Reinigungsservice u.v.m.

& Dipl. Ing. FH KH Roth Wir wünschen Ihnen frohe Weihnacht und ein glückliches neues Jahr.

Frohe Weihnachten und ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr wünscht das Team von Wäscheservice Wäscheservice BarbieBarbie

Inh. Susanne Barbie Binger Straße 230 • 55128 Ingelheim • Tel. 015142421064 Öffnungszeiten: Binger Straße 230 · 55218 Ingelheim Mo., Di., Mi., Fr. 9.00 - 18.00 Uhr (0- 61 Do.,Tel. Sa. 9.00 13.0032) Uhr 8 72 99 Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi., Fr. 8.0 0 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr Do., Sa. 8.00 – 13.00 Uhr Heimtextilien • Federbetten Wasserbettbezüge • Gardinen Schonbezüge • Arbeitskleidung u. v. m.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen. Wir freuen uns auf Ihren Auftrag in 2019

Allen Kunden, Freunden und Verwandten Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr Breitestraße 31 55411 Bingen-Büdesheim Telefon 06721/44527

Mattes & Göpfer

www.roth-immobilien.net

Firma:

Ilse Heck

06743- 9477 856

Anbei Korrekturabzug

z. Hd.:

(Prüfung auf Inhalt, Rechtschreibung un

Bitte bestätigen Sie die Anzeige schnellstens, Frohes Fest und alles Gute im neuen Jahr! jedoch bis zum

spätestens

Falls von Ihnen keine Rückmeldung erfolgt, setzen voraus und schalten Ihre Anzeige gemäß Auftrag. Aus druckterminlichen Gründen ist das leider unumgänglich. Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und alles Guteum fürs Jahr Wir bitten Ihrneue Verständnis. wir Ihr Einverständnis ORTSVERBAND BINGEN-SPRENDLINGEN-GENSINGEN

Mit freundlichen Grüßen

Fr., 4.12.2009, 15 Druckfreigabe

Druckfreigabe nach Änd erneutes Korr.-Fax nach Änderung


REGION

34 | Neue Binger Zeitung

Termine Stromberg Weihnachtsturnier Stromberg. Der TuS lädt am Samstag, 15., ab 9 Uhr und Sonntag, 16. Dezember, ab 10 Uhr zu seinem 14. Weihnachtsturnier um den PRINZ Kinematics-Cup für Jugendmannschaften in die Deutscher Michel-Halle ein.

KW 50 | 12. Dezember 2018

Glühwein und Waffeln auf dem Champtoceaux Platz Förderverein der Grundschule Petersackerhof beim Weihnachtsmarkt

Region

Weihnachtsbaum Region. Weihnachtsbaumverkauf an der Emmerichshütte im Ingelheimer Wald am Samstag, 15., und Sonntag, 16. Dezember, jeweils von 8 bis 17 Uhr. Weihnachtsbäume können im Wald selbst ausgesucht und geschlagen werden. Säge oder Axt und Handschuhe sind mitzubringen. Wer sich die Arbeit ersparen will, kann auch bereits geschlagene Bäume direkt am Jugend- und Freizeitheim Emmerichshütte kaufen.

Diamantene Hochzeit im Hause Roos

Ein Freudentag in Oberdiebach

Niederheimbach (red). Wenn der Duft von Glühwein, Punsch und Waffeln durch die Straßen zieht, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass die Adventszeit begonnen hat. So war es auch beim Weihnachtsmarkt, der am 1. Adventssonntag die für viele Menschen so herbeigesehnte Zeit einläutete. Auf dem weihnachtlich geschmückten Champtoceaux Platz präsentierte sich erstmals auch der Förderverein. Neben vielen liebevoll gebastelten Werken, die in der Nachmittagsbetreuung der Ganztagsschule hergestellt wurden, gab es auch allerlei Leckereien wie Marmeladen, Plätzchen und frisch gebackene Waffeln zu erwerben. „Zusammen können wir viel erreichen. Du mit Mir und Ich mit Dir – das sind Wir“, dieser Nachmittag war der beste Beweis für die gelebte Vereinsphilosophie. Foto: privat

Konfirmanden backen Brot Jugendliche engagierten sich für „Brot für die Welt“

Bürgermeister Thorn (l.) sowie Ortsbürgermeister Laudert wünschten dem Ehepaar Roos alles nur erdenklich Gute, Gesundheit, Wohlergehen und Zuversicht.  Foto: VG Oberdiebach (red). Seit 60 Jahren sind sie ein Paar: in Oberdiebach haben Erika und Günther Roos das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit gefeiert. Ein ganz besonderer Freudentag, den das Jubelpaar begehen durfte. Denn nur wenigen Paaren ist es vergönnt, 60 Jahre Seite an Seite im Bund der Ehe gemeinsam durchs Leben zu gehen. Für die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe wünschte Bürgermeister Karl Thorn dem Jubelpaar alles Gute und überbrachte stellvertretend Glückwünsche, auch für die Landrätin Dorothea Schäfer sowie Ministerpräsidentin Malu

Dreyer. Ortsbürgermeister Bernhard Laudert schloss sich mit den Glückwünschen der Bürgerschaft von Oberdiebach zu einem späteren Zeitpunkt an. Pfarrer Timm Harder gratulierte für die evangelische Kirchengemeinde. Günther Roos lernte Fahrzeugbauer und war danach beim Binger Seilzug beschäftigt und Erika Roos lernte Verkäuferin, kümmerte sich um die Kinder und war bis im Jahr 2000 über 25 Jahre im Büro der St. Ursula Weinkellerei tätig. Aus der Ehe sind ein Sohn und eine Tochter hervorgegangen. Drei Enkel, eine Enkelin und drei Urenkel bereichern das Familienleben.

IGS-Infoabend zur Oberstufe

Pädagogisches Konzept vorgestellt Stromberg (red). Am Mittwoch, 12. Dezember, findet ab 19 Uhr an der IGS ein Infoabend zur Oberstufe statt. Eingeladen sind alle Schüler umliegender Schulen, die im kommenden Jahr in die Jahrgangsstufe 11 wechseln und sich für das Abitur an der IGS interessieren. Neben den vielen Wahlmög-

lichkeiten für die Leistungs- und Grundkurse wird auch das besondere pädagogische Konzept vorgestellt: so geht es um die Kursfahrten und Ausflüge, die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend debattiert“ oder das Methodentraining für die erfolgreiche Arbeit in der Oberstufe.

Morgens backten die Konfirmanden Brote, die am Weihnachtsmarkt verkauft wurden.  Gensingen (red). Brote für einen guten Zweck zu backen, das wurde für die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinden Gensingen-Grolsheim und Aspisheim-Horrweiler zu einem echten Erfolgserlebnis. In der Backstube der Bäckerei Stamm kneteten die Jugendlichen unter der Anleitung von zwei Bäckergesellen Teig, formten Brot und „hoben diese aus“. Abends saßen die „Konfis“ dann vergnügt an einem Weihnachtsmarktstand in der Kirchgasse, um die selbstgemachten 50 Brote, deren Erlös einem Ausbildungsprojekt von „Brot für die Welt“ zugutekommt,

zu verkaufen. Und das ging ganz fix: innerhalb von zwei Stunden war man ausverkauft. Pfarrer Markus Weickardt, der die die Aktion im Rahmen der „Brot-für-die-Welt“-Aktion „5000 Brote Konfis backen Brot für die Welt“ unterstützt von der Gemeindepädagogin Alexandra Scheffel initiiert hatte, freute sich angesichts des vorbildlichen Engagements der Jugendlichen: „Im Rahmen des Konfirmandenunterrichtes ist es gut, auch einmal etwas ganz praktisch zu tun und die Konfis gleichzeitig für den Hunger und die Not in der

Foto: H. Wiegers

Welt zu sensibilisieren.“ Und Tobias Lennarz, Inhaber der Bäckerei Stamm, hatte dieser Premiere in seiner neuen Backstube gerne zugestimmt: „Das ist das erste Mal, dass wir so etwas durchführen können, und ich finde es ganz toll, wie die jungen Leute interessiert mit dabei sind.“ So standen nun die Konfirmandinnen und Konfirmanden leicht mehlbepudert zwischen den großen Backöfen und Arbeitstischen, versahen die Brotlaibe noch mit einem eingeritzten Kreuz, einer Kirche oder sogar mit einer Ananas und bekamen zum Abschluss noch ein Frühstück im Café der Bäckerei.


Ich wünsche ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2019.

Das Tanzstudio für künstlerischen Tanz Ute Scheller-Hofmann 55411 Bingen, Heinrich-Becker-Str. 30 Telefon (06721) 993251 www.tanzatelier-bingen.de

ANWALTSKANZLEI DRISCHMANN Dr. iur. Danila Drischmann Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht

Liebe Bingerbrückerinnen und Bingerbrücker, verehrte Gäste, wissen Sie, was ich schön finde? Wenn nicht nur die Kinder mit Hochspannung der Bescherung am Heiligen Abend entgegenfiebern, sondern auch die Erwachsenen sich von dieser Vorfreude anstecken lassen. Denn ich bin überzeugt: trotz aller Betriebsamkeit, trotz Ärger und Konflikten, wünschen sie die meisten Menschen eigentlich genau diese unbeschwerte Freude, Harmonie, innere Ruhe und einen freundschaftlichen, respektvollen Umgang miteinander. Dafür steht für mich das Weihnachtsfest, wo in unruhiger Zeit die Hoffnung geboren wurde. Begegnung und Besinnung, Fröhlichkeit und Miteinander – das findet man nicht nur aber ganz besonders an diesem Wochenende auf dem Bingerbrücker Weihnachtsmarkt. Hier trägt der gesamte Stadtteil zum Gelingen bei – ein Blick auf

das Programm beweist, dass so viele Akteure aller Generationen mittun und die Gäste unter-halten wollen. Mittun, das wird in Bingerbrück ohnehin groß geschrieben, denn das Engagement im Projekt „Soziale Stadt“ ist wirklich bemerkenswert. Dabei wie auch jetzt am 3. Adventswochenende ist spürbar: Sie, die Menschen die hier wohnen, sind gerne hier und tragen durch Ihr Engagement – und durch Ihr Mitfeiern zu einer guten Gemeinschaft bei. Ich wünsche Ihnen weiterhin eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest. Viel Freude auf dem Bingerbrücker Weihnachtsmarkt. Ihr Thomas Feser Oberbürgermeister der Stadt Bingen am Rhein

Wir wünschen frohe Weihnachtstage und alles Gute fürs neue Jahr.

schen Wir wün netes g ein gese tsfest h Weihnac gutes n i und e hr neues Ja

(Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Testamentsvollstreckung und Nachlasspflegschaften Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht

Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Programm Auf dem Schulhof und in der Mehrzweckhalle Bingerbrück 11 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes anschl. Die Grundschüler präsentieren das Musical „Die sage vom Mäuseturm“ für Kinder erzählt von Ina Krüger anschl. Öffnung der Stände in der Halle und auf dem Schulhof 14 Uhr Lieder zum Advent MGV Gemischter Chor Bingerbrück 16 Uhr das Tanzatelier“, Ute Scheller-Hofmann Klassik-, Modern und Jazz-Tänze 17 Uh vorweihnachtliche Musik KKM Büdesheim 17.30 Uhr Der Nikolaus kommt!

Hildegardis-Apotheke Frohe

Öffnungszeiten: Inh. Apothekerin Gabi Weiskopf Mo.: – Fr.: 8.00 - 13.00 Uhr 55411 Bingerbrück · Koblenzer Straße 8 Mo.: – Fr.: 14.30 - 18.00 Uhr Di.: + Do.: 14.30 - 18.00 Uhr Tel.: 06721/32863 · Fax: 06721/33075 Mittwoch Nachmittag geschlossen www.hildegardis-apotheke-bingen.de Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr • Diabetes: Zubehör und Beratung; Blutzuckermessung • Kompressionsstrümpfe und med. Bandagen; Inkontinenz- und Stomaartikel • Asthma und Allergie: Beratung; Betreuung; Geräteschulung • Artikel zur häuslichen Krankenpflege und Wundversorgung • Messung des Blutdrucks und Gesamtcholesterinwertes • Soziale Beratung im Gesundheitswesen • Vorbestellung von Medikamenten per Telefon oder Fax oder siehe apotheken.de • Beratung zur Gewichtsreduktion und Inh. Apothekerin Gabi Weiskopfinkl. Fettmessung Ernährungsumstellung • Lieferservice

Weihnachten

HILDEGARDIS APOTHEKE UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. + Fr. 8.00 — 13.00 & 14.30 — 18.00 Uhr Di. + Do. 8.00 — 13.00 & 14.30 — 18.30 Uhr Mi. 8.00 — 13.00 Uhr, nachmittags geschl. Sa. 9.00 — 13.00 Uhr

und ein gutes neues Jahr wünscht

Ihr Team der Hildegardis-Apotheke

BINGERBRÜCK | Koblenzer Straße 8 | Telefon: (0 67 21) 3 28 63

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

PFEIFER

Sanitär Heizung

• Sanitäre Installationen • Heizungsanlagen • Abflussreinigung • Kundendienst Koblenzer Str. 10 · 55411 Bingen-Bingerbrück Tel.: (06721)33772 · Fax: (06721) 992603 E-Mail: matthias@sanitaer-pfeifer.de

GmbH


Himmlische ges che nk ide en Horst-D. Hermani e.K. · 55496 Argenthal · In den Dillwiesen 15 Telefon 06761/4022 · Telefax 06761/4686

75 Jahre Holiday on Ice 13.01.2019

Die Jubiläumsshow in Frankfurt – Beginn 13:00 Uhr

Eintritt (PK2) inkl. Fahrt und Eintopf mit Getränk

Kuren in Abano Terme

24.03.30.03.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice Übernachtung mit Vollpension im 4Sterne Hotel Zubuchbar 5 Kuren (5xFango, 5xOzon-Thermalbäder, 5x Massage, Ärztl. Untersuchung)

77,90 € Kinder von 4-15 Jahre 44,90 € 642,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 90,00 €

Südtirol zum Honig- und Strudelfest

30.05.02.06.2019

Jetzt anmelden und erst ab 01.01.2019 zahlen! Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!

332,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 56,00 €

Nordkapp zum Verlieben

06.07.17.07.2019

Fitness + Kurse Humansport Zirkeltraining

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice Übernachtung mit HP im 3Sterne Hotel Oberwirt in Feldthurns 1x Begrüßungsgetränk im Hotel 1x Konzert mit dem Musikverein Argenthal auf der Seiser Alm 1x Konzert mit dem Musikverein Argenthal beim Honig-Strudelfest in Meransen Kurtaxe Achtung! Die Abfahrt ist am 29.05.2019 um 23:55 Uhr Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice 9x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse 2x Übernachtung mit Halbpension auf einem modernen Fährschiff Stadtrundfahrten in Kopenhagen, Stockholm und Helsinki 1x Eintritt Leppävirta´s ICE CAVE Besuch beim Weihnachtsmann 1x Eintritt Nordkapphallen Nordlandfahrerurkunde

Pilgerreise Ars- Lourdes- Nevers

06.09.12.09.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice 7x Übernachtung mit HP und VP 1 x HP auf Hinreise in Ars, 5x VP in Lourdes, 1 x HP auf Rückreise in Nevers Teilnahme am Pilgerprogramm

Masuren – Seenlandschaft ohne Ende 01.10.08.10.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisbus mit Bordservice 2x Übernachtung mit Halbpension im 4Sterne Hotel in Posen 5x Übernachtung mit Halbpension im 4Sterne Hotel in Sensburg inklusive Ausflugsprogramm

1.329,- € p.P. im DZ

EZ-Zuschlag 439,00 €

773,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 192,00 €

789,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 175,00 €

Fordern Sie unverbindlich unsere ausführlichen Reisebeschreibungen an.

Liebe Kunden, 1936 beginnt die traditionelle Erfolgsgeschichte der Parfümerie Ackermann. Heute führen Herr Roman Ackermann und seine Mitarbeiter seit mehr als 35 Jahren die Familien-Tradition über Innovationen im Reich der Düfte und Pflege weiter.

· Ingelheim

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15

· Hochheim

Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Roman Ackermann – der Name selbst ist heute Marke! Nutzen Sie unsere Erfahrung. Lassen Sie sich von unseren hochwertigen und außergewöhnlichen Duftkompositionen - für Damen und Herren - von namhaften Manufakturen wie Penhaligon‘s, Maison Francis, Bois, Aqua die Parma u.v.m. beeindrucken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

· Ingelheim Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48

·

· Hochheim Ingelheim

www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15 · Ingelheim · Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48 · Hochheim

· Hochheim Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65 www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

· Bad Kreuznach · Bad Kreuznach

Kreuzstraße31-33 31-33 Tel. 0671 / 48 32 57 00 Kreuzstraße Tel. 0671 / 48 32 57 00 www.parfuemerien-ackermann.de

www.parfuemerien-ackermann.de


Himmlische ges che nk ide en

UNSER SORTIMENT: BÜCHER – KALENDER – ANLASSKARTEN FEINE PAPETERIE – GESCHENKARTIKEL für KINDER und ERWACHSENE UNSER SERVICE: • Beratung und Recherche • kostenlose Lesemagazine und Leseproben • Bestellung von lieferbaren Büchern, CDs und DVDs in 1 -2 Werktagen • Bearbeitung Ihrer Schulbuchlisten www.timeline-books.de • Geschenkkisten für Geburtstage lnhaberin: Daniela Clever, Basilikastr. 32, 55411 Bingen, Tel.: 06721/7031156 Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9:30-18:30 Uhr Samstag von 9:30- 15:00 Uhr An den Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet - Silvester geschlossen

anders als andere Fair muss nicht immer teuer sein. Es erwarten Sie viele schöne

Geschenkideen

nicht nur für Weihnachten An allen Adventssamstagen sind wir von 10.00 – 16.00 für Sie da Heiligabend von 10.00 – 13.00 Uhr Bingen

Schmittstraße 5

Autohaus Wallenwein GmbH 55411 Bingen-Büdesheim · Scharlachbergstraße 1 · Tel. (06721) 9730-0 · Fax (06721) 9730-30 Internet: www.wallenwein.com · E-Mail: info@wallenwein.com

BMW SERVICE MINI SERVICE

Nicht nur das Beste für die Großen, sondern auch das Beste für unsere Kleinen! BMW Baby Racer IIl TÜV geprüft, bequemer Sitz, laufruhige Gummiräder für jeden Boden (auch in der Wohnung), verschiedene Farben, auch als MINI Baby Race erhältlich. Für Kinder von 1 bis 3 Jahre. € 85,00

BMW Junior Bike TÜV geprüft, optimierte Ergonomie für ideale Sitzposition. Laufruhige Gummiräder für jeden Boden (auch in der Wohnung). Für Kinder von 3 bis 5 Jahre.

€ 89,00*

BMW Kidsbike Laufrad und Fahrrad in einem. TÜV geprüft. Beim Kauf erhalten Sie: Kunststoffpedale, Antriebseinheit mit Kette und ein Lenkradnetz. Für Kinder von 2 bis 6 Jahre.

€ 245,00* *Mehrwertsteuer ausweisbar


Wir sind ab sofort für Sie da: Heizungsfachbetrieb Alexander Reckert in der Taunusstr. 47 in 55437 Ockenheim. Telefon: 0 67 25- 53 06. Wir informieren Sie gerne über moderne Heizsysteme von Vaillant. Ganz gleich, ob Sie Ihr bestehendes System modernisieren oder einen Neubau planen, wir haben die richtige Lösung für Sie unabhängig von der Energieart, mit der Sie heizen möchten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Ihr Vaillant Partner:

• Sonnenschäden – mit Licht reparieren Pigment-/Altersflecken, Rötungen, erweiterte Äderchen

Wir wünschen• Faltenbehandlung, allen Besuchern viel Spaß Face-Lifting – mit Ultraporese® beim Ockenheimer Weihnachtsmarkt. • Hautstrukturverbesserung – mit Mikrodermabrasion großporigeAlexander Haut, Narben, Akne u.v.m. Meisterbetrieb Reckert 55437 Ockenheim · Kempterweg 5 • Dauerhafte Haarentfernung Telefon: 06725/5306 · Fax: 06725/992250 • M2 LASHES – Die natürliche Wimpernverlängerung E-Mail: Sanitaer-Heizung.Reckert@t-online.de

www.kosmetikos.de

sehen, s u a t k Perfae g für Tag. T Frohe Weihnachten

JEDEN TAG VOLLENDET GEPFLEGT !

und ein gutes gesundes neues Jahr! – pflegende und apparative Kosmetik –

Charlotte und Katrin Koßmann EPILUX® IPL-FACHZENTRUM Poveglianostraße • 55437 Charlotte Koßmann 21 · Telefon 0 67Ockenheim 25 - 95 021 Tel. 06725 - 95021 www.kosmetikos.de Poveglianostraße 21 •· 55437 Ockenheim

Gelungene Inszenierung an der Higa

Der Besuch der alten Dame

Bingen (red). Nach einer intensiven Vorbereitungsphase führte die Theater-AG der Hildegardisschule nun die tragische Komödie „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt auf. Wer dieses Stück kennt, weiß, dass das Zusammenspiel von Tragödie und Komödie mit Stilmitteln der Groteske allerhöchste Anforderungen an die Schauspieler stellt. Als zusätzliche – wenn auch interessante – Herausforderung stellte sich die diesjährige Zusammensetzung der Theater-AG dar, denn das Stück wurde mit fünf Oberstufenschülerinnen und einer Vielzahl von Fünftklässlerinnen auf die Bühne gebracht. Die sehr moderne Aufführung überzeugte durch die Ungewöhnlichkeit der Darstellung. Die Neu-

interpretation wurde durch das Einspielen von Filmausschnitten stets mit dem Original verbunden. Der offene, mutige Umgang mit einer erfrischenden Nichtperfektion hat den Zuschauern sowohl die Geschichte, als auch die reale Welt des Theaters sehr nah gebracht. Das Zusammenspiel zwischen Technik und Schauspiel, zwischen Ober- und Unterstufe war sehr überzeugend. Als Fazit muss man anerkennend sagen, dass sich die Theater-AG den hohen Anforderungen des Stückes und der ungewöhnlichen Zusammensetzung der Schauspieler absolut gewachsen zeigte. Ein sehr gelungener Theaterabend. Krankheitsbedingt musste die zweite Aufführung ausfallen, wird aber zu einem späteren Termin nachgeholt. Foto: privat

Sonntag, 16. Dezember

Auf der Wied, in der Ortsmitte und im Gemeindehaus 12 Uhr

Kath. Kirchenmusik Ockenheim

13 Uhr

MGV Einigkeit und Monday Singers

14 Uhr

Grundschulkinder

15 Uhr

Bal-o-naise, mittelalterliche Musik aus lngelheim

16 Uhr

beide Ockenheimer KiTas

17 Uhr

0-Town

18 Uhr

Adventsfenster mit Schülern der VHS

Kommunalreform mit Augenmaß SPD: Eigenständigkeit von Manubach erhalten Manubach (red). Wie der SWR am 4. Dezember berichtete, könnte die Ortsgemeinde Manubach mit der Ortsgemeinde Oberdiebach fusioniert werden, wie ein Gutachten besagt, das von der Landesregierung in Auftrag gegeben wurde. Der SPD-Vorsitzende in Rhein-Nahe, Daniel Baldy, erklärt dazu: „Auch wenn Manubach mit seinen ca. 290 Einwohnern knapp unter der in dem Gutachten vorgeschlagenen Grenze von 300 Einwohnern liegt, sehen wir genug Spielraum, um die

Eigenständigkeit der Ortsgemeinde beizubehalten.“ Die finanzielle Lage der Gemeinde und die Entwicklung der Einwohnerzahlen im Rhein-Main-Gebiet seien Gründe, die für eine weitere Eigenständigkeit der Ortsgemeinde Manubach sprechen, so Baldy. Detlef Böhler aus Manubach, Mitglied des SPDVorstands in Rhein-Nahe, schließt sich dieser Einschätzung an: „Die Situation in Manubach ist nicht akut: Ein intaktes Dorfleben, keine haushaltspolitischen Probleme und

viele Ehrenamtler sprechen dafür, das funktionierende System der eigenständigen Ortsgemeinde Manubach beizubehalten.“ Das Gutachten der Landesregierung nennt Rahmenbedingungen, nach denen eine Prüfung zur Fusion erfolgen kann. „Dennoch wird nicht über den Strich entschieden, jede Prüfung wird einzeln erfolgen. Wir sind deshalb sehr optimistisch, dass die Eigenständig von Manubach auch nach der Einzelprüfung bestehen bleibt“, so Baldy abschließend.

„ÖKOPROFIT“-Einsteigerrunde Jetzt noch Plätze für 2019 sichern Region (red). Für Unternehmen, die sich für ihren betrieblichen Umweltschutz engagieren wollen, startet im März 2019 eine neue „ÖKOPROFIT“-Einsteigerrunde. Das Programm wird in Kooperation mit dem Landkreis MayenKoblenz sowie der Stadt Koblenz veranstaltet. „In den Umweltschutz zu investieren zahlt sich aus, für die nächsten Generationen, aber auch für den eigenen Geldbeutel“, so Landrätin Dorothea Schäfer.

Nach der erfolgreichen Projektteilnahme erhalten die Betriebe eine Auszeichnung als zertifizierter „ÖKOPROFIT“-Betrieb, mit der sie öffentlich wirksam werben können. In Mainz-Bingen wird die Auszeichnung seit 2007 vergeben. Nach der Einsteigerrunde können sich die Unternehmen auch weiterhin als Netzwerk in den sogenannten „Klubrunden“ schulen lassen und bereits erarbeitete Umweltprogramme weiterentwickeln. In diesem Zusammenhang lädt die

Kreisverwaltung in Ingelheim am 19. Februar 2019 zu einem Unternehmerfrühstück von 9 Uhr bis 12 Uhr ein. An einem „Runden Tisch“ können sich interessierte Unternehmen direkt mit den diesjährig ausgezeichneten Klub-Betrieben über deren Erfahrungen mit „ÖKOPROFIT“ austauschen. Mehr Infos gibt es beim Umweltund Energieberatungszentrum (UEBZ) unter schnitzler.martina@ mainz-bingen.de oder der Telefonnummer 06132-7872171.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 50 | 12. Dezember 2018 | Seite 39

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren TIMO ZIMMERMANN

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

= Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

B e d a c h u n g e n • Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

Lohweg 6A • 55595 Spabrücken Telefon 06706 / 9155404 • Fax 06706 / 9155405

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a Alfred-Nobel-Straße 1c• • 55411 55411 Bingen Bingen Tel. (0 8001 1075 01• •www.lakna.de www.lakna.de Tel. (0 67 67 21) 25) 430


NBZ KW 50 | 12. Dezember 2018 | Seite 40

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Landessieger im Steinmetz-Handwerk Nicolas Kroll ausgezeichnet durch beste Prüfung Was bedeutet Ihnen die Auszeichnung? Ich habe nicht damit gerechnet und bin natürlich sehr froh, dass meine Arbeit so gut ankam und mit den besten Noten ausgezeichnet wurde. Bei meinem Gesellenstück habe ich mir im Vorfeld viele Gedanken gemacht. Ich wollte zeigen, dass Steinmetze vielseitige, kreative Arbeiten ausführen und sich auch in die moderne Gestaltung einbringen.

& Clea r e w n Po halts- & Gebäudereinigung Haus

Antonia Poso

www.powerundclean.de Weinstraße 13 · 55430 Urbar Mobil: (0176) 55 38 90 75 e-Mail: poso-antonia@gmx.de

Das handgefertigte Gesellenstück von Nicolas Kroll, ein Weinständer mit eingemeißelter lateinischer Inschrift „IN VINO VERITAS“, was übersetzt „Im Wein liegt die Wahrheit“ bedeutet. Die ganze Wahrheit ist, dass er sich damit den Titel „Landessieger im Handwerk Steinmetz“ verdiente.   Foto: M. McClain

Sommerangebot: 10 Fenster

45 €

Bosenheim (mm). Nicolas Kroll ist, seit dem Ablegen seiner Prüfung im Sommer 2018, der beste Steinmetz-Geselle im Land. Beim Landeswettbewerb legte er bei der Handwerkskammer Koblenz seine Gesellenprüfung in allen drei Sparten (Arbeitsprobe, Gesellenstück und Theorie) mit der Note „sehr gut“ ab und

● Heizung Öl – Gas – Pellet

● Kamine ● Bäder Sanierung/ Barrierefrei

● Schwimmbad ● Solar-Anlagen

siegte auf Landesebene im Handwerk „Steinmetz“. Aufgewachsen als Sohn eines Steinmetz im Familienbetrieb, den schon der Großvater in den 70er Jahren begann und der Vater weiterführt, ist er bereits seit Kindertagen vertraut mit den vielen verschiedenen Facetten dieses Berufes.

Welches Ziel möchten Sie beruflich erreichen? Am Samstag beginne ich mit der Meisterschule. Mir macht der Beruf wirklich Spaß und ich möchte mich weiterentwickeln. Mein Ziel ist es, den Familienbetrieb mit meinem Vater weiterzuführen und auszubauen. Es ist heutzutage schwer, gute Gesellen bzw. Arbeitskräfte in diesem Handwerk zu finden. Ich könnte mir vorstellen, später auch Lehrlinge auszubilden, um ihnen zu zeigen, was einen guten Steinmetz ausmacht und sie anschließend auch als Gesellen weiter zu beschäftigen.

Meisterbetrieb seit 1965 Heizung Öl – Gas – Pellet Klimaanlage? Heizung Öl – Gas – Pellet Kamine Sie möchten den Bäder Kamine nächsten Sommer Sanierung/ erträglich haben!? Bäder Barrierefrei Sanierung/ Raumklimatisierung ● Barrierefrei Schwimmbad mit Wärmepumpe – ● Solar-Anlagen Schwimmbad Kühlen und Heizen! ● Solar-Anlagen Rufen Sie an! 55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 ● ● ● ● ●

55413 Niederheimbach 56291 · Telefon: 06743 / 61 22 · Telefon: Mühlpfad mattes-goepfert@gmx.de 55413 Niederheimbach 06743 / 61 22 56291 Mühlpfad ·56291 mattes-goepfert@gmx.de info@mattes-goepfert.de Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de


NBZ KW 50 | 12. Dezember 2018 | Seite 41

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort Wie kamen Sie auf die Idee für ein solch außergewöhnliches Gesellenstück? Ich wollte einfach mal etwas anderes machen als einen Grabstein oder ein Profil. Da ich hier in einer Weinregion aufgewachsen bin, kam ich auf die Idee, etwas regional Bezogenes zu kreieren und entwarf einen Weinständer, um Weinflaschen repräsentativ als Hingucker zu drapieren. Für den Weinständer an sich entschied ich mich für Kalkstein, weil es sich um ein sehr „ruhiges“ Material handelt. Die Basisplatte ist aus

Schwarz Schwed gefertigt, da der Kontrast der beiden Steinfarben dem Ganzen eine gewisse Eleganz verleiht. Der Weinständer ist ein absolutes Highlight für eine besondere, außergewöhnliche Weinvorstellung.

Wir fertigen Treppen, Bodenbeläge oder auch Küchenarbeitsplatten. Auch für den Außenbereich ist Stein ein attraktives Naturprodukt, aus dem Sitzmöglichkeiten oder Brunnen entstehen können.

Was bedeutet Ihnen persönlich der Beruf Steinmetz? Viele bringen diesen Beruf nur mit Grabsteinen in Verbindung. Das ist aber nur ein Teil unserer Arbeit. Ein Steinmetz ist aber auch beim Innen- und Außenbau gefragt.

Der Beruf ist wirklich sehr vielseitig und kreativ. Schon meine Kindheit habe ich gerne in der Werkstatt verbracht und eine gewisse Leidenschaft zu den verschiedenen Rohmaterialien und somit zu diesem Beruf entwickelt.

Böden | Türen | Möbel

Ihr Partner für Neubau und Altbausanierung

„„Lasst Lasst uns uns die die Region Region sicher sicher machen!“ machen!“

• • • • • •

tellung Große Auss Fläche! qm auf 180 HOLZ-WERK GmbH & Co. KG Rheinstraße 198 | 55218 Ingelheim T 06132 711614-90 | info@holz-werk.eu www.holz-werk.eu

Fenster und Haustüren Nachrüstung Rollläden und Jalousien Markisen und Vordächer Reparatur und Wartung Insektenschutz

N. Pittner Fenster und Türen GmbH Rheinstraße 198 | 55218 Ingelheim T 711614-0 | info@pittner-fenster.de www. pittner-fenster.de

UNSERE TECHNIK FÜR IHRE SICHERHEIT

www.kroll-natursteine.de

Wintergärten / Vordächer Terrassenüberdachungen

WWW.VOGEL-SICHERHEIT.DE

TEL 0671/ 794740-0

Carports, Markisen und Raffstoren

Beste Verarbeitung und Montage! Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen

E+L Systembau Kegelplatz 2 55435 Gau-Algesheim

ELEKTRO

LÖRLER

Tel.: 06725 1539 + 06727 5281

www.loerler.de

www.el-systembau.de

U

M

35 JAHRE BESTE QUALITÄT!

L

A

erfüllen und Werte erhalten WünscheWünsche erfüllen und Werte erhalten Wünsche erhalten Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalten Rufen Sie uns an:

R

IC

06074 /uns 404127 Sie an: Sie uns an: Rufen Sie uns an:Rufen www.mustermann.portas.de / 404127 06074 / 404127 49 / 8 Werte 06 69Besuchen - 10 erhalten erfüllen0 62 und Sie unsere Elektro Lörler GmbH www.mustermann.portas.de www.mustermann.portas.de und Werte erhalten Studio-Ausstellung: www.seitz.portas.de Weberstraße 13 a Rufen SieSie uns an: Besuchen unsere Besuchen Sie unsere

T

Wünsche

H

• Türen

…die Lichter brennen, wie glänzt es festlich…

Wünsche erfüllen Haustüren • Rufen Sie Decken uns an: Studio-Ausstellung: PORTAS-Fachbetrieb Studio-Ausstellung: Wünsche erfüllen undHaustüren Werte erhalten Türen Küchen Treppen Besuchen Fenster 06074 / 40412755130 Mainz Sie unsere

06074 / 404127 PORTAS-Fachbetrieb PORTAS-Fachbetrieb www.mustermann.portas.de Sie Treppen uns an: Fenster TürenHaustüren HaustürenRufen Küchen Treppen Fenster Decken Decken Türen Küchen Studio-Ausstellung: Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de Michael Mustermann GmbH Michael Mustermann GmbH Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 • Küchen 06074 / 404127 Besuchen Sie unsere 48496 Mustern Marktstraße 20 Besuchen Sie unsere Marktstraße 20 +49 (0) 6131 8 5713 www.mustermann.portas.de PORTAS-Studio Studio-Ausstellung: Fax: Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern Email: info@loerler.de Besuchen Sie unsereUli Seitz Treppen Haustüren Küchen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb •Türen HaustürenTüren Küchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Treppen Decken PORTAS-Fachbetrieb Michael Friesenheimer Straße 8 Mustermann GmbH Michael Mustermann GmbH Elektro Lörler. Türen Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Marktstraße 20 Jahren Marktstraße 20 Ohne Dreck und Lärm Festpreise Qualität seit 40 • • • 55278 Weinolsheim Michael Mustermann GmbH Professionelle Licht-Beratung und Montage • Fenster 48496 Mustern 48496 Mustern Michael Mustermann GmbH

Marktstraße 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit seit 40 40 Jahren Jahren • •Ohne aus einem Haus

• Decken

48496 Mustern

Ohne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Jahren Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise •40Qualität • Ohne Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr Samstag: 09:30 – 16:00 Uhr


NBZ KW 50 | 12. Dezember 2018 | Seite 42

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

ns t u er! i m m … s im ’ t f läu

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG s Ehemal erner W Farben Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

Das ändert sich 2019 bei Umwelt und Energie Strom: die Summe aus Abgaben, Umlagen und Steuern sinkt leicht – die meisten Netzbetreiber verändern ihre Netznutzungsentgelte kaum – Westnetz, der größte Netzbetreiber in NRW, senkt die Entgelte Die EEG-Umlage sinkt 2019 das zweite Mal in Folge. Auch alle anderen Umlagen sinken – bis auf die neu eingeführte Offshore-Netzumlage. Diese lässt die mögliche Entlastung der Privathaushalte zusammenschrumpfen auf 0,14 Cent pro Kilowattstunde netto, was einen Durchschnittshaushalt um circa sechs Euro brutto pro Jahr entlastet. Die Netzentgelte in NRW verändern sich in den meisten Netzgebieten kaum. Der größte Netzbetreiber Westnetz kann seine Netzentgelte, umgerechnet auf einen Durchschnittshaushalt, um rund fünf Euro netto pro Jahr senken. Einen deutlichen Anstieg gibt es hingegen im Netzgebiet von Westfalen Weser Netz. Das Unternehmen ist für den Netzbetrieb in einigen Kommunen im Nordosten und Osten von NRW zuständig. Die Erhöhung der Netzentgelte für einen Durchschnittshaushalt beträgt 45 Euro pro Jahr.

Die Beschaffungspreise für Stromanbieter sind 2018 deutlich gestiegen. Allerdings waren die Beschaffungspreise 2017 und 2016 sehr günstig. Stromanbieter mit einer klugen Beschaffungsstrategie sollten die gestiegenen Beschaffungspreise daher noch nicht an ihre Kunden weitergeben müssen – insbesondere in Regionen mit sinkenden Netzentgelten. Höhere Ansprüche an Heizungen Beim Effizienzlabel für neue Heizungen entfallen am 26. September 2019 für reine Raumheizungsgeräte die schlechtesten Klassen E, F und G, während die Klasse A+++ hinzukommt. Folglich reicht die Skala dann von A+++ bis D. Energieausweise werden ungültig Da Energieausweise für Gebäude nur zehn Jahre gültig sind, werden immer mehr dieser Dokumente im Laufe des Jahres ihre Gültigkeit verlieren. Alle Ausweise mit Ausstellungsjahr 2008 sind zum 1. Januar 2019 bereits abgelaufen.  Verbraucherzentrale-rlp

MALERBETRIEB

t

rrabat

Winte

Bachgasse 4 · 55424 Münster-Sarmsheim Telefon 0 67 21 / 4 40 60 · Telefax 0 67 21 / 97 56 78 info@neumann-malerbetrieb.de

• Eigener Gerüstbau • Verputzarbeiten • Tapezier- und Lackierarbeiten • Verlegung von Bodenbelägen aller Art Foto: pixabay

• Vollwärmeschutz-System

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de


im e h s m r a S r te s n ü « Weihnachtsmarkt M

«

«

ember ab 15 Uhr ez D . 15 , ag st m Sa · m ei Münster-Sarmsh

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Münster-Sarmsheim, liebe Gäste und Besucher aus unseren „Nachbargemeinden“, am Samstag, 15.12.2018 findet ab 15 Uhr unser traditioneller Weihnachtsmarkt auf dem Lindenplatz statt. Es wird von der JFG für die Ortsgemeinde und damit für die Dorfgemeinschaft wieder hervorragend organisiert sein. Es werden verschiedene Ortsvereine, Gemeinschaften, Gruppen und sonstige Aussteller und Standbetreiber mitwirken, um Ihnen ein buntes und abwechslungsreiches Programm anzubieten. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Bitte unterstützen Sie Organisatoren und Aussteller

mit Ihrem Besuch, damit uns unser Weihnachtsmarkt auch in den kommenden Jahren erhalten bleibt. Für die Ortsgemeinde bedanke ich mich bei den Organisatoren und Helfern ganz herzlich für ihre Arbeit und ihre Einsatzbereitschaft. Neben der JFG darf ich dabei besonders unsere Heimatfreunde und die Gemeindearbeiter in diesen Dank einbeziehen.

Ich wünsche all meinen Gästen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Ich freue mich Sie im neuen Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Mario‘s Dienstleistungsservice Garten- und Kleinbaggerarbeiten

Ich freue mich auf Ihr Kommen und wünsche Ihnen allen ein paar frohe Stunden auf unserem Weihnachtsmarkt.

Rheinstr. 35 55424 Münster-Sarmsheim

Herzliche Grüße Jürgen Dietz, Ortsbürgermeister

Kleinbaggerarbeiten jeglicher Art – Abbruch | Garten | Feld Acker rund ums Haus | Wurzelstock-Komplettrodung

Tel.: 0162 6230117 Mail: mds.2017@web.de · www.mds-2017.de

Veranstaltet von der JFG -Jugend- und Freizeitgemeinschaft Münster-Sarmsheim e. V. Der Weihnachtsmarkt beginnt um 15 Uhr auf dem „Lindenplatz“ und endet um 22 Uhr. Viele Aussteller und Standbetreiber werden engagiert und motiviert den Aufenthalt der Weihnachtsmarktbesucher versüßen. Zwischen 15 und 18 Uhr werden, so lange der Vorrat reicht, Weihnachtsbäume angeboten. Der Nikolaus wird ab 17 Uhr erwartet.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt! Die JFG freut sich auf Ihren Besuch! Andreas Brück, Vereinsvorsitzender JFG Ortsgemeinde Münster-Sarmsheim, vertreten durch Ortsbürgermeister Jürgen Dietz

Schöne Stunden auf dem Weihnachtsmarkt wünscht Ihre Neue Binger Zeitung

Tobias Böhm Staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Hochbau

LEN EIN WÜNSCHEN AL T EIHNACHTSFES GESEGNETES W H SC UTEN RUT UND EINEN G R INS NEUE JAH

WIR

Fotos: Archiv NBZ

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel.: Fax: Mobil:

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de


44 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Vorsicht, Aquaplaning! Bei 80 fahren Sie Wasserski! Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Überraschende Starkregengüsse verwandeln die Straßen in gefährliche Rutschbahnen. Sie erhöhen das Risiko, bei Aquaplaning die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren, warnen die Unfallexperten von DEKRA. „Auch mit modernen Reifen ist die Aquaplaning-Gefahr nicht vollständig gebannt. Die Physik lässt sich nicht überlisten“, sagt DEKRA Reifenexperte Christian Koch. Sobald das Wasser auf der Fahrbahn wenige Millimeter hoch steht, kann bei höheren Geschwindigkeiten ein Wasserkeil unter den Vorderrädern entstehen, der das Fahrzeug unlenkbar macht. Geschwindigkeit und Profiltiefe entscheiden

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

„Wie schnell ein Reifen aufschwimmt, hängt stark von der Fahrgeschwindigkeit und der Profiltiefe der Reifen sowie von der Wassertiefe ab“, erklärt Koch. Für gebrauchte Reifen mit mehr als drei Millimeter Profiltiefe gilt die Faustregel: „Ab 80 km/h fahren Sie Wasserski.“ Im Bereich des gesetzlichen Minimums von 1,6 Millimetern kann Aquaplaning aber auch schon bei 65 bis 70 km/h auftreten. Aus diesem Grund empfiehlt DEKRA, nicht nur Winter-, sondern auch Sommerreifen nicht bis zum gesetzlichen

Minimum von 1,6 Millimetern herunterzufahren, sondern schon bei einem Restprofil von drei Millimetern auszutauschen. „Dann hat der Fahrer auf nasser Fahrbahn eindeutig mehr Sicherheitsreserven“, betont Koch. Unfallursache Nr. 1: Zu schnelles Fahren „Zu hohe Geschwindigkeit ist die Ursache Nummer 1 bei Aquaplaning-Unfällen“, warnt der Unfallsachverständige. „Ich empfehle, auf Fahrbahnen mit durchgehendem Wasserfilm unbedingt das Tempo zu verringern und nicht abzuwarten, bis Aquaplaning auftritt. Beachten Sie unbedingt die für Nässe geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen.“ Je höher das Wasser auf der Straße steht, umso schneller schwimmen die Reifen auf. Kritische Stellen sind Spurrinnen und andere Vertiefungen, in denen sich das Wasser sammelt. Aquaplaning wird außerdem begünstigt durch zu geringen Reifendruck, breite Reifen und verschlissene Stoßdämpfer. Wenn’s passiert: Runter vom Gas und stur geradeaus lenken

aber nicht zu abrupt vom Gas gehen, Kupplung treten und das Lenkrad gerade halten“, empfiehlt Koch. Wichtig: In dieser Situation auf keinen Fall zur Seite lenken, sonst besteht die Gefahr, dass das Fahrzeug ausbricht, wenn die Reifen mit der Fahrbahn wieder in Kontakt kommen. dekra

Aquaplaning: So verringern Sie das Risiko • Bei nasser Fahrbahn Geschwindigkeit verringern • Reifen spätestens bei drei Millimeter Restprofiltiefe wechseln • Geschwindigkeitsbeschränkungen beachten • Vorsicht, wenn sich Wasser auf der Fahrbahn sammelt (Spurrinnen) • Wenn‘s passiert: zügig vom Gas gehen, Kupplung treten, geradeaus lenken • Auf richtigen Reifendruck und intakte Stoßdämpfer achten

Was tun, wenn es passiert und das Fahrzeug plötzlich aufschwimmt? „Das Tempo verringern, dafür zügig,

AUTO GRÜNEWALD: � Verkauf � Wartung � Reparatur � KFZ-WERKSTATT für alle Fabrikate

Jetzt noch Winterreifen sichern

AUTO GRÜNEWALD

Stromberger Str. 59 55413 Weiler b. Bingen Tel.: (0 67 21) 3 69 69, Fax: (0 67 21) 3 40 06 www.auto-gruenewald.de

SHIFT_expectations

www.nissan.de

AUTO-WASCHPARK

z.B. Apollo Alnac 195/65 R15 91T ab 49,00

Auto-Service Bingen | Koblenzer Str. 51–57 | 55411 Bingen | Tel.: 06721/9181-26 | autoservice-bingen.de

Ingelheim · Nahering-Center

Ein starkes Team!

Unsere Standorte:

3 Gensingen 3Simmern 3Wiesbaden

Mit der Erfahrung von über 5 Millionen gewaschener Autos Waschen: Montag - Samstag: 08:00 bis 19:00 Uhr EXPRESS Montag - Freitag: 09:00 bis 17:00 Uhr Innen-Reinigung Samstag 09:00 bis 16:00 Uhr www.auto-waschpark.de

szuschnitt chichtung 3Gla es nb lie Fo 3 ur arat ereitung 3Steinschlagrep 3Fahrzeugaufb r ng tu su ra la pa rg re ve en eu lg N 3 g 3Fe 3Dellenentfernun www.wintec-kiese.de 3Smart-Repair


Gesundheit und Hilfe für alle Generationen

Pflege: PflegepersonalStärkungsgesetz Den Personalengpass in der Pflege verringern und die Versorgungsqualität verbessern – so steht es im Programm des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes, das am 1. Januar 2019 in Kraft tritt. Kern des Sofortprogramms sind 13.000 neue Stellen, die in der stationären Altenpflege geschaffen werden sollen. Finanziert werden sie durch die Krankenkassen. Auch in den Kliniken wird künftig jede zusätzliche Stelle in der Pflege vollständig von den Krankenversicherungen refinanziert. Für Zusatzkosten wegen höherer Tarifabschlüsse kommen sie ebenfalls auf. Außerdem schafft das Gesetz Anreize für mehr Ausbildungsplätze: Anders als bislang werden die Vergütungen von Auszubildenden in der Kinderkrankenpflege, der Krankenpflege und in der Krankenpflegehilfe im ersten Ausbildungsjahr ab 2019 vollständig von den Kassen übernommen. Pflegebedürftige: Taxi zum Arzt künftig ohne Antrag Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen, die in Pflegeheimen versorgt werden oder zu Hause wohnen, müssen oft regelmäßig ein Taxi nehmen, um zum Arzt zu kommen. Während die Fahrtkosten dafür bisher nur auf Antrag und nach vorheriger Genehmigung durch die Krankenkasse übernommen wurden, gibt es ab Januar 2019 dafür in vielen Fällen eine automatische Erlaubnis. Grundsätzlich werden die Taxikosten für den Arztbesuch bei Pflegebedürftigen mit Pflegegrad 4 oder 5 übernommen. Die Regelung gilt auch bei Pflegegrad 3, wenn zusätzlich eine dauerhaft eingeschränkte Mobilität festgestellt wurde. Eingeschlossen sind ebenso Behinderte mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung oder Blinde. Die Anträge auf Übernahme der Taxikosten wurden bisher in der Regel zwar von den Kassen genehmigt. Doch für Versicherte, Angehörige und auch für die Krankenkassen war das Verfahren mit viel Aufwand verbunden.

Pflegende Angehörige: Bei Kuren wird Pflegebedürftiger mit betreut Weil pflegende Angehörige meist besonders stark belastet sind, benötigen sie häufig einen Reha-Aufenthalt in einer Klinik, um wieder Kraft zu tanken. Problematisch ist es dann zumeist, die weitere Pflege zu Hause während des Kuraufenthalts zu organisieren. Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz sieht ab Januar 2019 vor, dass kurende Angehörige ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder in der gleichen Einrichtung betreuen lassen können. Wenn sich das nicht realisieren lässt, muss die Krankenkasse mit der Pflegekasse die Versorgung des Pflegebedürftigen während des Kuraufenthalts absprechen und koordinieren. Das Gesetz sieht außerdem vor, dass pflegende Angehörige künftig eine stationäre Reha in Anspruch nehmen können, auch wenn rein medizinisch betrachtet eine ambulante Unterstützung ausreichen würde. Auch das soll die Organisation der Pflege erleichtern.

Pflegenoten galten als unbrauchbar, weil sie die tatsächliche Situation in den Heimen beschönigten und sich Missstände kaum erkennen ließen. Künftig muss nun jedes Heim zweimal im Jahr Indikatoren veröffentlichen, die über die Versorgung Aufschluss geben. Der Anteil an Pflegebedürftigen mit Druckgeschwüren, Stürze von Bewohnern oder wie häufig Gurte oder Bettenseitenteile angewandt werden, gehören beispielsweise zu den sogenannten qualitätsrelevanten Informationen. Darüber hinaus werden einmal jährlich durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse Qualitätskontrollen vor Ort durchgeführt. Anhand einer Stichprobe von neun Bewohnern wird überprüft, wie es in der Praxis um die Qualität der Pflege bestellt ist. Pflegenoten wie bisher wird es für die Einrichtungen nicht mehr geben. Die Qualitätsindikatoren der Pflegeheime werden künftig in einer Skala von „weit über“ bis „weit unter“ dem Durchschnitt veröffentlicht.

Pflegeheime: Mehr Personal je nach Größe der Einrichtung Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz sieht außerdem vor, dass in den Pflegeheimen 13.000 zusätzliche Stellen geschaffen werden. Einrichtungen bis zu 40 Bewohner haben Anspruch auf eine halbe zusätzliche Stelle. Einrichtungen mit 41 bis 80 Bewohnern auf eine Stelle. Heime mit 81 bis 120 Bewohnern bekommen 1,5 und Häuser mit über 120 Bewohnern zwei zusätzliche Stellen. Ob diese allerdings zeitnah beziehungsweise überhaupt besetzt werden können und damit den Pflegebedürftigen zugutekommen, ist fraglich.

Pflegende Angehörige: Brücke für befristete Reduzierung der Arbeitszeit Für pflegende Angehörige wird es ab dem 1. Januar 2019 einfacher, ihre Arbeitszeit für einen begrenzten Zeitraum zu reduzieren. Nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) gibt es auch für sie ein Recht auf Brückenteilzeit. Dabei wird sichergestellt, dass auch Arbeitnehmer, die wegen der Pflege von Angehörigen nur in Teilzeitarbeit gearbeitet haben, wieder zu ihrer ursprünglich vertraglich vereinbarten Arbeitszeit zurückkehren können.

Pflegeheime: Neues System zur Qualitätsprüfung Der bisherige Pflege-TÜV, der die Qualität von Pflegeheimen in einer Gesamtnote bewertet, wird voraussichtlich ab November 2019 abgelöst: Mit einem neuen Verfahren wird dann gemessen und dargestellt, wie es um die Qualität in der vollstationären Altenpflege bestellt ist. Die bisherigen

Anspruch auf diese sogenannte Brückenteilzeit haben Arbeitnehmer in Betrieben mit mehr als 45 Mitarbeitern. Das Arbeitsverhältnis muss länger als sechs Monate bestanden haben. Die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit (Vollzeitoder Teilzeitarbeit) kann für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum von einem bis fünf Jahre verringert werden.  Verbraucherzentrale-rlp

Psychologische Beratung Partenerschaft - Familie - Beruf Dr. Franz Birke

Praxis:

Diplomierter Familien- und Konfliktberater/Mediator Wiesbadener Akademie für Psychotherapie 554254 Waldalgesheim Telefon (0 67 21) 15 94 15 www.konflikt-dr-birke.de konflikt-dr.birke@email.de

kostenloses Informationsgespräch

Bürofachkraft Vollzeit: multitalentiert, an allem interessiert Computer, Word, Excel, CorelDraw, für Online-Shop, HP, Telefondienst, Behandlungen u. Seminarorganisation, bei der Heilarbeit assistieren und vieles Schöne mehr, erwartet Dich. Hausmeister-Allrounder mit Herz und Verstand für Tiere: Pferde, Ziegen, Minischweine, Hunde, Hasen, Vögel. 40 Stundenwoche zu besten Bedingungen. Ab sofort!

Fotos: shutterstock

Das ändert sich 2019 bei Pflege und Gesundheit


46 | Neue Binger Zeitung

KW 50 | 12. Dezember 2018

Langjährige Treue zur Verwaltung

Stellenanzeigen

Dienstjubiläen und Höhergruppierungen Wir suchen zum 01.08.2019 eine/n

Auszubildende/n als Tischler/in

Voraussetzungen: erfolgreicher Schulabschluss • handwerkliches Geschick • Teamfähigkeit •

Wir bieten: • ein spannendes Arbeitsumfeld • modernen Maschinenpark • Werkstatt & Montage (Möbelbau)

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung an .... Hauptstr. 6 • 55546 Hackenheim • 06 71 - 6 11 70 • info@frank-ideenausholz.de

Nach der kleinen Feierstunde (v. l.): Personalratsvorsitzender Gerhard Trapp, Christoph Kasper, Bernd Schmitt (Vorsitzender des Personalrats der Stadtwerke), Dieter Birkholz, Karin Brendel-Lang, Heinz Steinbrecher, Vanessa Collet und OB Thomas Feser.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). „Es gibt Termine, die man wie bittere Medizin schlucken muss – und es gibt die Termine, die man gerne übernimmt, so wie diesen heute Vormittag“, mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeister Thomas Feser verdiente Mitarbeiter der Stadtverwaltung. „Heute geht es um langjährige Treue zum Dienstherrn und um finanzielle Verbesserungen. Eine Verwaltung kann nur so gut sein, wie die Menschen, die dort arbeiten. Diesen Satz wiederhole ich immer wieder gerne. Die Verwaltung ist ein abstraktes Gebilde, mit Leben gefüllt wird sie erst von den Menschen, die hier arbeiten. Bei den Kolleginnen und Kollegen, die heute im Mittelpunkt stehen, wissen wir, dass sie nicht bloß hier, angestellt sind, sondern ihre Aufgaben mit Herzblut und Engagement erfüllen.“ Ein „Urgestein der Binger Stadtwerke“, nannte der Oberbürger-

meister Dieter Birkholz, der sein 40-jähriges Dienstjubiläum feierte. „Sie sind auch das Fundament unserer Werke, denn nach der Ausbildung und ersten Erfahrungen im Bereich der Automatenindustrie traten sie im Oktober 1980 Ihren Dienst bei den Stadtwerken an. Sie haben sie mit Ihrem Fachwissen und Engagement geprägt und 2006 die Werkleitung übernommen“, betonte Thomas Feser, bevor er auf die Entwicklung des städtischen Eigenbetriebs überleitete. Im Folgenden gab es zwei „silberne“ Dienstjubiläen zu feiern: Karin Brendel-Lang ist seit 25 Jahren bei der Stadt. Zuerst war sie im Schulsekretariat an der damaligen Grund- und Hauptschule Büdesheim, dann übernahm sie nach der Elternzeit Aufgaben im Kulturbereich und verstärkt heute als Projektassistenz das Veranstaltungsmanagement der Tourist-Information. „Sie sind

pflichtbewusst und engagiert, so werden Sie von Ihren Kolleginnen und Kollegen auch gerne als die Mutter der Kompanie bezeichnet“, dankte der Oberbürgermeister. Auch Christoph Kasper, vom Oberbürgermeister als „Universalgenie“ bezeichnet, kann auf 25 Dienstjahre bei der Verwaltung zurückblicken. Der gelernte Schlosser setzt zuverlässig das Friedhofsabfallsystem in die Tat um, sorgt für Sauberkeit auf den Friedhöfen, mit seinem handwerklichen Geschick in verschiedenen Bereichen ist er auch für die entsprechende Instandhaltung zuständig. Außerdem wird er bei Bestattungen eingesetzt und vertritt gelegentlich die Kollegen der Friedhofsverwaltung. Ein „vorzeitiges“ Weihnachtsgeschenk gab es für Vanessa Collet und Heinz Steinbrecher. Die beiden können sich über ihre Höhergruppierung freuen.

Adventsbasar in der Grundschule Erlös aus Bratwurstverkauf für JuLe-Projekt

Stellenangebote Reinigungskraft 2x wöchentlich nach Absprache in Bingerbrück gesucht Tel. 06721/1596592 Anwaltsgehilfin/e – Verträge aufsetzen etc. – auf 450 € -Basis für die Rickel-Bauträger GmbH & Co. KG gesucht. Tel. 0177/2183450 Näherin für verschiedene Textilien auf 450,-€ Basis gesucht. Tel. 0151/41265831 Tagesbegleitung zunächst auf Stundenbasis für einen Herren mit Orientierungsdefiziten gesucht. Nicht pflegebedürftig. Voraussetzung: Zuverlässige, wendige Person mit PKWFührerschein, die im nahen Umkreis von Gensingen wohnt. Bei Interesse bitte SMS mit ihrer Rückrufnummer an Tel. 0163/9070551 -Danke.

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Kaufangebote Mitsubishi Outlander, blau, Bj. 2003, AHK, 1997m³, 8fach-ber., Allrad, Benziner, TÜV 01/20, 86 tkm, 100 KW, 3.800€ Tel. 06724/6212

Sonstiges Junggebliebener DamenKegelclub sucht passende Keglerinnen, die Freude am Kegeln haben…. Tel. 06721/400447 Dringend Zeugen gesucht… Unfall mit Fahrerflucht am 6.12.18, zw.17.00-17.30h in Trechtingshausen vor Gaststätte Rosenhof wurde der Spiegel meines Autos abgefahren und der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Wer kann hierzu Angaben machen? An den Unfallverursacher: Sie haben die Möglichkeit sich binnen 3 Tagen bei mir zu melden und den Schaden zu regulieren. Ich versichere im Gegenzug keine Anzeige zu stellen Tel. 0176/43780628

Schnäppchen Kaufe Antiquitäten,

Bingen (red). Eine Vielzahl an Gebasteltem sowie Spiele- und Kreativaktionen für Groß und Klein wurden am Adventsbasar in der Grundschule an der Burg Klopp angeboten. Es gab ein Weihnachtsquiz organisiert vom Förderverein und ein Mitarbeiter vom Binger Jugendhaus bot Buttons zum Selbermachen an. Auf dem Schulhof

wurden Bratwurst und Heißgetränke verkauft, was bei den recht kühlen Temperaturen gut gepasst hat. Der Erlös aus den Einnahmen kommt dem Förderverein und dem JuLe-Projekt der Schule zugute. Zu Beginn der Veranstaltung führten die Kinder der Theater-AG ihr diesjähriges Weihnachtsstück „Der Zeitenmann – Weihnachten

gibt’s Hitzefrei“ in der vollbesetzten Turnhalle auf. Unter der Leitung von Elena Hamann und Franziska Unsner zeigten die Kinder eine humorvolle Weihnachtsposse mit vielen schwungvollen Liedern. Unterstützt von den Kindern des Schulchors sangen alle Anwesenden am Ende stimmungsvolle Weihnachtslieder. Foto: Th. Jahr

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Private Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne! anzeigen@neue-binger-zeitung.de


12. Dezember 2018 | KW 50 

Neue Binger Zeitung | 47

Immobilien

Stellenanzeigen Angebote

s Immobilien-Center

Stellplatz zu vermieten, BingenStadtmitte, 50€+NK 3€/mtl. Tel. 0151/40186439 Bingerbrück, 1 Zi. in WG und 2 Zi.App. sowie in Bgn.-Büdesheim 1 Zi.-App., ab sofort frei Tel. 0157/71199888 von Mo.-Fr. bis 18:00 Uhr

Ihre Ansprechpartner: Wohnund Geschäftshaus in attraktivem Binger Vorort

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

Wohnen Sie in exponierter Lage!

Bungalow in Bingen, 6 Z, 2 K, 2 B, 55m²5Wfl., -5ca.5200 B, 7 moderne EBK, 94 1 6 0 Gepflegtes MFH mit Gewerbe in G-WC, HWR, TL-Bad, Sauna,

s Immobilien-Centers Sparkasse Rhein-Nahe

Bingen-Büdesheim, 8 Z, 2 K, 2 B, ca. 48 m² Nfl., ca. 60 m² Balkon/ Lagerräume, Backstube, ca. 190 Terrasse, Grdst. 631 m², Garage, m² Wfl., ca. 285 m² Gewerbeflä-Im Auftrag der LBS Stellplatz, frei nach Absprache. che, Garage, 442 m² Immobilien GmbH Andrea Dietz Grdst. Andrea Kömmlinger Objekt-Nr.: 08760

Objekt-Nr.: 09265

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 230,20 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Öl, Elektroenergie Baujahr gem. EA: 1900

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 200,60 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1970

Kaufpreis: 380.000 €

Ihre Ansprechpartner:

Kaufpreis: 597.000 €

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

0671 94-55555

Andrea Dietz

Andrea Kömmlinger

s Sparkasse Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH Rhein-Nahe

TRÄUME KANN MAN NICHT KAUFEN ABER DIESE WOHNUNGEN! DESHALB GLEICH ANRUFEN UND BESICHTIGUNG VEREINBAREN ODER MI. 15-17UHR, SO. VON 10-12 UHR IN DER HITCHINSTR. 3 IN BINGEN BÜDESHEIM VORBEIKOMMEN, WIR FREUEN UNS AUF SIE! z.B. gemütliche, helle 3 Zimmerwohnung 93qm Wfl. nur € 279.800.– oder ein Penthaus mit herrlichem Blick auf den Rochusberg mit 95qm Wfl. für nur € 324.000.– SIE HABEN DIE WAHL, ABER ZÖGERN SIE NICHT ZU LAGE, DENN ES SIND BEREITS 94% VERKAUFT. HEFNER IMMOBILIEN 06131/9200034, kontakt@hefnerimmobilien.de, www.hefnerimmobilien.de ENEV: 35,2 kWh(qma) Gas Solar KfW55 alle Kaufpreis zzgl. 3,57% Maklercourtage

inkl. 19% MwSt..

Bacharach-Stadt, schöne helle Whg. nach Grundsanierung (Erstbezug), geh. Ausstattung: Parkett, gr. Wohnzi. m. Stuck, TGLBad, G-DU-Bad, ges. 3 Zi., Kü., Vorratsr., ca. 110 m², m. Rheinblick sowie eine ca. 62m² große Wohnung, 2 ZKB von privat zu verm. Tel. 06743/919391 oder 0151/26655163 Bgn-Büdesheim, Whg. zu verm., ca. 25 m², Single-Küche, Keller, Stellplatz, neu renoviert Tel. 0151/15209418 Weiler b. Bingen, 2ZKBEinliegerwohnung, EG, 60m², m. Küchenzeile, 450€+NK150€+3 MM KT, ab 01.01.2019 zu verm. Tel. 06721/182281 Bgn.-Stadt, 4 ZKB, Abstellr., ca. 86m², Gas-ET-Hzg., ab 01.02.2019 frei, 550€+NK+KT Tel. 06198/500816 Bgn.-Bingerbrück, 67m², 3 Zi.,EBK, Bad, Kellerraum, ab 01.01.2019, Miete 600€+NK+2 MM KT Tel. 0157/53471364 ab 18 Uhr

Gesuche Berufstätige Frau sucht 2 ZKB m. EBK, Terr. oder Balk. in Bingen und Vororten sowie Ockenheim oder Gau-Algesheim Tel. 06725/9489868 (AB) Rentnerehepaar sucht Whg. ca. 80 m², 3ZKBB in Bingen oder Umgebung Tel.06721/46213

Immobilienanzeige?

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 info@neue-binger-zeitung.de

Glaserei Förster GmbH

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

Sie verfügen über mindestens einen Schulabschluss, haben Interesse an diesem Ausbildungsberuf und freuen sich auf eine interessante Ausbildung in einem jungen Team? Schicken Sie uns Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnisse und Foto an die unten angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail an: info@glaserei-foerster.de

Ebenfalls suchen wir zum 1. August 2019 eine/n Auszubildende/n zum Glaser(in), Fachrichtung: Fenster- und Glasfassadenbau

ren, und vieles mehr.

gegeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst: Aufmaß, Beratung

sowie Montage in den Fachbereichen: Ganzglasduschen, Ganzglasanlagen, Küchenrückwände, Spiegel, Glasreparatu-

tes Arbeiten im Team sind selbstverständlich. Aufstiegsmöglichkeiten zum Vorarbeiter bei übertariflicher Bezahlung sind

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf, besitzen den Führerschein Klasse 3 oder B, haben Spaß an der Arbeit mit Glas und einen sicheren Umgang mit Kunden. Motiviertes und verantwortungsbewuss-

AUCH FÜR QUEREINSTEIGER Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ganztags eine/n Monteur (in) für den Bereich Glasbau

DIE ZUKUNFT LIEGT IM HANDWERK

Stellenanzeigen

Fahrer/in

auch gerne Renter/in für feste Liefertouren mit Sprinter in Gau-Algesheim und Simmern morgens und/oder nachmittags gesucht. Geringfügig oder Teilzeit. Taxi-Team Wiesbaden Frau Bartelt · 0611 - 404031

Taxifahrer/in

in Bingen gesucht, gerne Festanstellung oder Aushilfe. 0176 - 28444440

Wir suchen eine Bürofachkraft

(halbtags) für Buchhaltung und internationale Logistik Voraussetzungen: • Gute MS Office, sehr gute Excel Kenntnisse • Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift • Technisches Verständnis info@chance4change.de

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Stellenausschreibung Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Kreis Mainz-Bingen, 17.500 Einwohner, mit rund 110 Mitarbeitern/innen als modernes Dienstleistungsunternehmen sucht ab 01.01.2019 eine/n

Betreuer/in für Schüler/innen in der Grundschule Selztal in Schwabenheim. Es wird eine geeignete Person gesucht, welche eine Gruppe von ca. 10 bis 20 Schüler/ innen beaufsichtigt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 5,0 Stunden. Die Dauer der täglichen Betreuungszeit (in der Regel nachmittags) richtet sich nach dem Bedarf der Eltern und der Unterrichtsorganisation der jeweiligen Schule. Zusätzlich können anfallende Vertretungszeiten in der Hausaufgabenbetreuung und der Mensa übernommen werden. Das Arbeitsverhältnis sowie die Eingruppierung richten sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) sowie einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und einer zusätzlichen Altersvorsorge. Behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend Landesgleichstellungsgesetz bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 21.12.2018 an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Personalamt, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim. Internet: www.vg-gau-algesheim. eMail: info@vg-gau-algesheim.de

SEIT ÜBER 30 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Schnäppchen Äpfel aus eigenem Anbau günstig abzugeben. Lecker und gesund. 1 Euro pro kg. Bingen-Gaulsheim Tel. 06721/13620

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)


Flugentenbrust

Leberpastete

SchweineBraten

feine Kugeln einer ganz besonderen Salami-Spezialität aus Schweinefleisch und erlesenen Sommertrüffel. Nach einem besonderen Naturreifeverfahren gereift und mit extra viel echtem, landestypischen und geraspeltem Parmigiano-Reggiano umhüllt, 100 g

gebraten mit Rosmarin zart geräuchert, frische deutsche Flugentenbrustfilets werden schonend im Ofen gebacken, 100 g

mit Preiselbeeren oder mit grünem Pfeffer mittelgrob, 100 g

ohne Knochen oder -Gulasch aus der Schulter, 1 kg

4.59

3.89

1.69

3.99

Thomy reines Sonnenblumenöl

Maille Originale Dijon Senf

Bitburger Premium Pils, 0,0% Alkoholfrei

0,75-L-Flasche (1 L =€ 1,72)

auch mittelscharf 200-ml-Glas (100 ml =€ 0,75)

oder Kellerbier Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10€ Pfand (1 L =€ 1,05)

stressfrei genießen!

1.29

1.49

10.49

Rotkäppchen Sekt oder Fruchtsecco

Fürst von Metternich Sekt

Hohes C Saft

EDEKA PremiumBlutorangensaft

verschiedene Sorten, 0,75-L-Flasche (1 L = € 3,53)

verschiedene Sorten, 0,75-L-Flasche (1 L =€ 7,40)

verschiedene Sorten, aus Konzentrat, 1-L-PETEinweg-Flasche

100% Direktsaft, mit Fruchtfleisch, 1-L-PET-EinwegFlasche

2.65

5.55

0.99

1.79

Carolus Doppelbock

Gerolsteiner Sprudel

6 x 0,5-l-Flasche zzgl. 0,48 € Pfand (1 l = € 1,50)

verschiedene Sorten, Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30€ Pfand (1 L =€ 0,42)

4.49

4.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Beste Qualität ... für Ihr Weihnachtsmenü

Bestellen, abholen,

BIN-GIN Mäuseturm Dry

Boar Blackforest Premium Dry Gin

42% Vol. 0,5 Ltr (1 L = € 2,78)

truffle flavoured 43% Vol., 0,5-L-Flasche (1 L = € 65,98)

19.99

32.99

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Saltufo Gold Salamikugel

Angebote – nolte´s frische-center,

Angebote gültig vom 13.12. - 15.12.2018

KW_50_18  
KW_50_18  
Advertisement