Issuu on Google+

Neue Binger

Mobil 0157/82 90 30 50

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH

Zeitung

Krankenfahrten aller Art Gruppenfahrten und Flughafentransfer NEU: Rollstuhl Transporte

17. Jahrgang · KW 48

Mit lokalen

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Mittwoch, 28.11.2012

Nachrichten Vinylböden

Wir bieten: Häuser zur Miete: Münster-Sarmsheim RMH

Amerik. Walnuss

4ZK ,2 Bäder, Ter. +Balk. Wfl. 138 m2, Keller, 2 Stellplätze frei ab 1.2.2013 inkl. EBK Miete 850,-- € + NK + 2 MM Kaution zuzügl. 2,38 MM Maklerprovision Sprendlingen freistehendes Haus, 5 ZK, 2 Bäder, Ter. Wfl. 135m2 auf 560 m2 Grundstück, 2 Garagen frei ab 1.1.2013 Miete 780,-- € + NK + 2 MM Kaution zuzügl. 2,38 MM Maklerprovision

Stärke 2 mm ab

19,90 /m

2

Am Kieselberg 8a s 55457 Gensingen www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

Für Anleger:

vermietete Wohnung mit Aufzug

in Bad Kreuznach, 2 ZKB, Balkon mit Naheblick, Wfl. 60m2, EBK, Stellplatz, Keller 149.000 €

Für Freizeit:

Kleines Haus mit Kachelofen und Schuppen, Pferdestall auf 3250 m² großem Grundstück bei Waldalgesheim 49.000 €

i LL

SP

IMMOBILIEN

www.spill-immobilien.de

( (0 67 21) 99 25 90

S0140-50mm

!$6%.43 6%2+!5&

'%3#(%.+% s46 3ESSEL s0OLSTERGARNITUREN s"OXSPRING "ETTEN s3CHLAFSOFAS

s3ITZSËCKE s3OUND 3ESSEL s+LEINMÚBEL s,EUCHTEN

erstaunlich preiswert!

Annemarie Nissen

Traditionelles Adventskonzert

BINGEN. Bereits zum fünften Mal lädt die Katholische Kirchenmusik Bingen das Publikum zum Adventskonzert am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, in der Basilika St. Martin ein unter Mitwirkung musikalischer Überraschungsgäste. Um dem Publikum immer wieder etwas Neues bieten zu können, hat der musikalische Leiter Achim Stillert in Armspange

Silber inkl. zwei Stopper 172.00 EUR 130,00 EUR

Weihnachtsangebote

diesem Jahr auf klassische Blasmusik gesetzt. Dabei erklingen vorweihnachtliche und weihnachtliche Weisen gekonnt im Wechsel mit weltlicher Literatur. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende nach dem Konzert zugunsten der Jugendarbeit wird gebeten. Foto: Archiv Lederarmband

glatter Verschluss 106.00 EUR 78,00 EUR

Silberarmbamd

+

Knospenverschluss EUR

209.00 EUR 159,00

)NGELHEIMs)NNENSTADT .AHERING  

Saarlandstr. 112 · Bingen-Büdesheim · Tel. 06721-44369

ch

Kooperationspartner Der

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

• Brillen • Uhren • Schmuck

Offene Besichtigung

Mehrzweckhalle in Waldalgesheim

Strombergerstr. 72 in Weiler Wann: Samstag, 01.12.12 11:00 bis 12:00 Uhr Objekt mit Entwicklungspotential, bisherige Nutzung: Gaststätte u. Wohnen. Wohnfl. ca. 150 m², Nutzfläche ca. 550 m². Grundstücksgröße: 919 m². Sofort frei!

KP: € 195.000,– Wohnhaus mit Hof und Terrasse in Bingen-Büdesheim Rd. 150 m² Wohnfläche, verteilt auf 7 Zimmer, 2 Küchen u. 2 Bäder. Gepflasterter Hofbereich auf einem 174 m² Grundstück. Derzeit aufgeteilt in zwei Wohneinheiten.

KP: € 149.900,–

KP: € 99.000,–

! NEUER PREIS

DHH in Bingen-Gaulsheim

Bauvorhaben! 4 ZKB, Gäste-WC, Abstellraum ca. 108 m² Wfl., 2 Stellplätze. Grdst. ca. 200 m². Bezugsfertig Ende 2013. 194.600,-- €

Büro- oder Praxisräume in Bingen/Rhein

Das ehemalige Gesundheitsamt wird z.Zt. kernsaniert! Angeboten werden 2 x ca. 130 m² Nfl. im EG bzw OG, und 300 m² Nfl. im DG. Aufzug im Haus, jeweils 2 Stellplätze. Bezugsfertig Februar 2013. Miete: von 1.495,-- € bis 3.795,-- € zzgl. 19 % MwSt. + NK + 2 MM-Kaution + 2,38-fache Provision incl. MwSt.

Geibstraße 22 · 55545 Bad Kreuznach Mobil: 0151/18418211 Tel.: 0671/31202 · Fax: 0671/25486 www.nissen-immobilien.com info@nissen-immobilien.de

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Gemütliches Landhaus in Münster-Sarmsheim

Wo:

Vielseitig verwendbare Halle mit rd. 400 m² Nutzfläche, inkl. Büro, WC und Aufenthaltsraum. Verkehrsgünstige Lage am Ortsausgang Richtung Stromberg, nur 3 km bis zur Autobahnauffahrt A61. Grundstück 903 m². Sofort frei!

EFH in Münchwald Wohnen wo andere Urlaub machen! 2 ZKB ca. 62 m² Wfl., Terrasse, Innenkamin, voll unterkellert. Garage, Doppelcarport mit Abstellraum. Grdst. 2.862 m². Sofort frei. 140.000,-- €

KKM Bingen und musikalische Gäste laden in die Basilika ein

großer Advents-Basar

NEU!

Charmantes Landhaus mit 5 hellen Zimmern, Tageszimmer, begehbarem Kleiderschrank, Küche, Bäder und Terrasse. Großer Garten, Keller, Gasheizung uvm., bereits geräumt

KP: € 155.000,– inkl. Küche

Einziehen, wohlfühlen und zusätzlich Miete einnehmen In unserem Bacharacher Hausangebot erwarten Sie zwei moderne und gepflegte Doppelhaushälften mit separaten Eingängen, über 260 m² Wohnfläche, insgesamt 8 Zimmer, 2 Küchen, Tageslichtbäder uvm. Eine DHH bereits vermietet!

!

NEUER PREIS

KP: € 189.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

NOTRUFNUMMERN Polizei Bingen Polizei Notruf Feuerwehr Notruf Rettungsdienst Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

( 06721 90 50 ( 110 ( 112 ( 06721 192 22 ( 0800 111 0 111 ( 06131 232 466

ÄRZTLICHE NOTDIENSTE Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 19.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. ( 06721 192 92 Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr ( 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: ( 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

APOTHEKEN NOTDIENSTE

In Zukunft bessere Noten!

Mittwoch, 28. November: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, ( 14555. Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592. JohannisApotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228. Donnerstag, 29. November: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, ( 32863. Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, ( 06725-1222. Freitag, 30. November: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, ( 14038. Samstag, 01. Dezember: Fruchtmarkt Apotheke, Fruchtmarkt 8, Bingen, ( 2990. Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, ( 06725-933030. Sonntag, 02. Dezember: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, ( 992500. Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus Gensingen, ( 06727-1322. Montag, 03. Dezember: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, ( 995100 Dienstag, 04. Dezember: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, ( 44093. Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, ( 06725-2228. Mittwoch, 05. Dezember: Rosen-Apotheke, Mainzer Straße 224, Kempten, ( 990681. Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) ( 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy)

FeRnseHHAnDel

Rheinstraße 93 Münster-sarmsheim telefon: 06721/48974 ÖZ: Mo.-Fr. 14.00 - 18.30 Uhr sa. 10.00 - 14.00 Uhr

WiR bieten seRVice! f • Verkau r tu • Repara bau n e • Antenn

eo • HiFi • tV • Vid mcorder • Pc ca • DVD • hirme

sc

ild • Flachb

Alle Marken

Aufholen, Auffrischen, Aufbauen! • TÜV-geprüftes Nachhilfeinstitut! • in kleinen Gruppen für alle Altersstufen • Individuelle Nachhilfe und Hausaufgabenbetreung GRATIS INFO-HOTLINE 8–20 Uhr

0800-19 4 18 08

www.schuelerhilfe.de

Bingen am Rhein • Mainzerstr. 3 • 06721/19418 0171/3853104

PKW-Barankauf Autohaus Aslantas

Telefon: (0 61 32) 18 02 oder 0171 / 820 47 48 – erreichbar auch Samstags und Sonntags –

Telefax: (0 61 32) 76 004

Gärtnerei Heinz e im Adventwochnz Lichtergla

Mo-Fr. 8.30 - 18.00 Uhr Mi. u. Sa. 8.30 - 13.00 Uhr 55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

Wir kaufen: Busse und Transporter auch von Firmenfahrzeugen, Unfall- und Motorschadenwagen

PKW-BARANKAUF Transporter und Wohnmobile aller Art

Autohaus Mombach (ehemaliges Autohaus Hegner)

am Mombacher Kreisel · 55120 Mz-Mombach Tel.: 0 6131/68 93 17 info@autohaus-mombach.de


28. November 2012 - KW 48

Aktuell

Neue Binger Zeitung

Schulden nur für Investitionen

Vorwort

Binger Stadtrat soll am 13. Dezember Haushalt verabschieden BINGEN. Im Vorfeld der Etatverabschiedung, die für die Stadtratssitzung am 13. Dezember auf der Tagesordnung steht, haben Oberbürgermeister Thomas Feser und Stadtkämmerer Ferdi Moos die Eckpunkte des Doppelhaushalts 2013/2014 erläutert. Nur 80 Abstimmungen 80 Personen haben die Möglichkeit wahrgenommen, im Rahmen des „transparenten Bürgerhaushaltes“ über verschiedenen Investitionen abzustimmen. 247 Bewertungen wurden insgesamt abgegeben. Rund 30 Prozent betrafen die Belange der Feuerwehr, zehn Prozent den Sportplatz in Bingerbrück. Für die Fußgängerbrücke zwischen Edeka und Lärmschutzmauer sprach sich keiner der Bürger aus, dagegen waren es zwölf Stimmen. „Das zeigt, dass Gruppen für ihre Belange gestimmt haben. Es ist nicht ganz das, was wir eigentlich wollten, nämlich eine breite Beteiligung zu den unterschiedlichsten Punkten. Aber es war auf jeden Fall ein guter Einstieg in der Kürze der Zeit“, so der Oberbürgermeister. Bürgervorschläge 14 neue Vorschläge wurden eingebracht, beispielsweise eine Grillhütte in Dromersheim und Toiletten an der Autofähre. „Aber bei den meisten Punkten sind wir bereits sowieso schon in der

Deutliches Plus bei den Gewerbesteuereinnahmen: Das Jahr 2012 schlägt im Kassenbuch der Satdt Bingen sehr positiv zu Buche. Foto: Burkard Vogt/pixelio Planung“, erläuterte Moos. Gut gefüllte Kassen Dass das Jahr 2012 im Bezug auf die Gewerbesteuereinnahmen besonders gut wird, ist schon seit längerer Zeit bekannt. Aktuell wird mit 33.675.000 Euro gerechnet. Doch das bleibt nicht so, machte der Kämmerer deutlich. Für die kommenden beiden Jahre stehen nur 22 bis 25 Millionen Euro an. Entsprechend bezieht sich dies auch auf die Zahlen der Gewerbesteuerumlagen sowie um ein Jahr zeitversetzt um die Kreisumlage. Diese wird nach rund 10,5 Millionen in diesem Jahr bei 15,6 im kommenden und bei 12,1 Millionen Euro für 2014 liegen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Entwicklung der

Schulden, „die aber nur im Investitionshaushalt gemacht werden“, wie Moos betonte. „Zinsen und Tilgung können wir problemlos zahlen.“ Investitionen gedeckelt Doch in den Himmel steigen können auch diese Ausgaben nicht. „Investitionen sind zwar wichtig, aber bei 50 Millionen ist die Schmerzgrenze dann deutlich erreicht“, gibt Feser zu bedenken. „Wir müssen langsam anfangen, zu überdenken, was wirklich noch nötig ist.“ Die größten Investitionsvorhaben für den kommenden Doppelhaushalt sind: Städtebauförderung „Aktive Zentren“, Stadtteilzentrum Büdesheim, Sport- und Mehrzweckhalle Kempten sowie die Sanierung der Rundsporthalle.  gg

Dank an die Feuerwehren Traditioneller Kameradschaftsabend

3

Hätte Oma meine Füße nicht mit bunten Socken umstrickt, könnte ich in den kalten Nächten dieser Tage nicht bestehen. Meine Körpertemperatur fällt im Winter bedenklich ab und deshalb beschleicht mich ein interessanter Verdacht: Könnte es sein, dass mein Organismus auf Winterschlaf ausgelegt ist? Wäre es möglich, dass ich, wenn ich mich allmorgendlich so früh aus dem Bett quäle, mich gegen meine eigene Natur stelle? Das wäre ja sicher nicht gesund. Falls es noch andere gibt wie

mich, sollten wir uns dann nicht zusammentun und den Begriff Winterzeit neu definieren? Volkswirtschaftlich gesehen könnte der Schaden doch so groß gar nicht sein. Und in Bezug auf die Umwelt brächte eine reduzierte Aktivität sicherlich einen positiven Effekt. Hat nicht unsere Wirtschaftsministerin, Evelyn Lemke, Anfang Oktober die Losung ausgegeben „einfach öfter mal das Licht ausschalten“? Mit Blick auf meine Hüften stelle ich fest, dass ich es auch einige Tage ohne Fütterung aushalten könnte. Allerdings hat der Winterschlaf einen entscheidenden Nachteil: Eine Studie der Universität Wien brachte zutage, dass der Winterschlaf bei einer Testgrupppe Erdhörnchen negative Auswirkungen auf die Gedächtnisleistungen hatte. Nervenverbindungen werden deaktiviert, die Tiere starteten nach dem Aufwachen sozusagen bei Null. Da bleibe ich doch lieber bei Omas Kuschelsocken. 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Ausstellungen Bis 3. März 2013: Öffnungszeiten im Rupertsberger Gewölbe am historischen Lebensort der Heiligen Hildegard, Am Rupertsberg 16, Bingerbrück. Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Termine Mi. 28. November, 20 Uhr, Rupertsberger Gewölbe: Rupertsberger Mittwochsgespräche im November. Do. 29. November, 18 Uhr, FH Campus, Gebäude 5, Raum 103, Berlinstraße 109, Vortrag: „Mobiles Einkaufen und Bezahlen mit Smartphones“ Do. 29. November, 19 Uhr, VHS Bingen Ida-Dehmel-Saal, Vortrag: Volkskrankheit Depression Fr. 30.November, 15 bis 17 Uhr, Erlebniswerkstatt im Museum am Strom: „Knusperburg statt Knusperhäuschen“. Anmeldung unter Tel. 06721-184353. Kosten: 5 Euro. Fr. 30. November, 16 Uhr, Speisemarkt: Eröffnung adventliches Treiben Fr. 30. November/Sa. 1. Dezember, jeweils Uhr, Kulturzentrum: Theateraufführung der Büdesheimer Theatergruppe „Vorhang auf“. Gespielt wird „Haltet den Hasen“ So. 2. Dezember, 11.15 Uhr, Museum am Strom: Öffentliche Führung „Binger Ärztebesteck“, Eintritt: 4,50 €, ermäßigt 3,50 €. Infos unter Tel. 06721-184353 So. 2. Dezember, 15 bis 19 Uhr, Gaulsheim: Adventsmarkt So. 2. Dezember, 19 Uhr, Rheintal-Kongress-Zentrum: „Die Galanacht der Travestie“

BINGEN. Am Samstagabend fand der traditionelle Kameradschaftsabend der Feuerwehren statt. Es wurden Beförderungen und Ehrungen ausgesprochen. Peter Krick (2. v. li.) wurde nach dem Erreichen der Altersgrenze offiziell aus seinem Amt als stellvertretender Wehrleiter verabschiedet, ihm wurde am gestrigen Abend eine besondere Ehre zuteil: der Große Zapfenstreich auf dem Schulhof in Kempten. Foto: I. Grabowski

Do. 29. November, 18 Uhr, FH Campus, Gebäude 5, Raum 103, Berlinstraße 109, Vortrag: „Der Synchron-Reluktanzmotor – ein hocheffizienter Antrieb““ Do. 6. Dezember, 19.30 Uhr, Hildegardishof Büdesheim: „Adventlicher Heimatabend“. Veranstalter, Byrtze-Heimatfreunde


4 Neue Binger Zeitung

Aktuell

Arbeitskreis Altenhilfe

Termine bingen

Vortrag

Depression Am Donnerstag, 29. November, 19 Uhr, spricht Anni Braun, Dipl.-Psychologin, zum Thema „Volkskrankheit Depression“. Veranstaltungsort: VHS Bingen, IdaDehmel-Saal, Freidhof 9. Abendkasse: 4 Euro. Weitere Infos unter: Tel. 06721-12327.

FH

Vorträge Im nächsten Vortrag der Reihe „Technik und Wirtschaft“ am Donnerstag, 29. November, 18 Uhr, geht es um mobiles Einkaufen und Bezahlen mit Spartphones. Am Donnerstag, 6. Dezember, 18 Uhr, spricht Dr. Jochen Schaab von der KSB Frankenthal zum Thema „Der Synchron-Reluktanzmotor – ein hocheffizienter Antrieb“. Dazu laden die Fachhochschule Bingen und der VDI Bezirksverein Rheingau die interessierte Bevölkerung herzlich ein. Die Vorträge sind kostenfrei, um Anmeldung unter vdi@ lauzi.de wird jedoch gebeten. Veranstaltungsort: FH-Campus, Berlinstraße 109, Gebäude 5, Raum 103.

Rochus-Realschule

Infoabende Die Rochus-Realschule plus lädt zu folgenden Informationsveranstaltungen ein: Informationsabend für die neuen 11. Klassen der Fachoberschule: Mittwoch, 5. Dezember, 19 Uhr; Informationsabend für die neuen 5. Klassen: Mittwoch, 12. Dezember, 19 Uhr; Tag der offenen Tür: Samstag, 12. Januar, 10 bis 14.30 Uhr; Aufnahmegespräche und Anmeldungen für die 5. und 11. Klassen: Freitag, 15. Februar, 13.30 bis 16 Uhr und Samstag, 16. Februar, 8.30 bis 14 Uhr. Termine bitte nur nach telefonischer Vereinbarung.

Gaulsheim

Adventsmarkt Am Sonntag, 2. Dezember, 15 Uhr, findet auf dem Marktplatz der Adventsmarkt statt. Es gibt selbst gemachte Adventskränze und auch Gestecke, weihnachtliche Musik, der NABU wird vertreten sein, für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Nikolaus wird für 17.30 Uhr erwartet.

KW 48 - 28. November 2012

Heute: Die Behördenlotsen

Es kann schnell und unvorhergesehen passieren, dass man in eine Notlage gerät, dass man Hilfe braucht. Besonders ältere Menschen stehen dann oft vor vielen Fragen. Im Arbeitskreis (AK) Altenhilfe haben sich verschiedene Institutionen zusammengeschlossen, die wir in alphabetischer Reihenfolge vorstellen. Das Angebot ist bewusst niedrigschwellig gehalten, um alle Bürger, auch die aus benachbarten Verbandsgemeinden, anzusprechen. „Manche unsere Kunden sind einfach froh, dass jemand da ist, der ihnen bei den Problemen zuhört und hilft. Das ist in vielen Fällen unheimlich wichtig. Aber auch die Hilfe beim Verstehen von Formularen ist von großer Bedeutung. „Wenn die Menschen nicht einmal verstehen, was in den Anträgen steht, wie sollen sie dann die Fragen korrekt beantworten“, berichten die Behördenlotsen, die für jeden ein offenes Ohr haben. gg

BINGEN. Walter Heinz, Helmut Knebel (beide aus Münster-Sarmsheim), Udo Niemann (Bingerbrück), Hermann J. Rauth (Kempten), Hans-Karl Kiehn (Gaulsheim) sowie Klaus Frey und Hermann J. Wilhelm (beide aus Büdesheim) haben eins gemeinsam: Sie sind „Behördenlotsen“, wobei es der Begriff „Ersthelfer“ eigentlich besser trifft. Denn die sieben Ruheständler helfen bei (fast) allen Fragen. Nur Rechtsberatung können und dürfen sie keine anbieten. Die Behördenlotsen sind eine zentrale Anlaufstelle für Rat suchende Menschen, die Wohlfahrtsverbände werden von Alltagsfragen entlastest und die Bürger können mit ihren Problemen hierher kommen. Ob Hartz-IV- oder KindergeldAnträge, ob Bewerbungsschreiben oder Fragen, die bei der Wohnungssuche auftauchen, die Herren (Damen dürfen sich selbstverständlich auch im Team engagieren und sind herzlich willkommen) stehen mit guten Tipps zur Verfügung, im Notfall auch im Rahmen eines Hausbesuchs.

Wann sollte man sinnvoller Weise hier Hilfe suchen?

So früh als möglich, um so schneller kann Hilfe gewährt werden. Welche Unterlagen sollten zum ersten Gespräch mitgebracht werden? Wenn möglich, alles das, was für den Fall wichtig sein könnte.

Weitere Infos: Die Sprechzeiten der Behördenlotsen im Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25 sind dienstags von 14 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr. Terminvereinbarung ist unter Tel. 06721-4089785 möglich.

Fakten: Wer bekommt hier Hilfe? Jeder, der in irgendeiner Form Hilfe braucht kann kommen. Rechtliche Beratung wird jedoch keine gegeben. Je nach Einzelfall wird an andere Institutionen weiter vermittelt. Welche Hilfe gibt es hier? Hilfe beim Verstehen und Ausfüllen von Formularen. Hilfe bei Briefwechseln mit

Mamma Mia NEULICH… im Kinderturnen saß unsere Dreijährige plötzlich lustlos auf dem Hosenboden. Vor ihr lag ein Turnschläppchen, das partout nicht an den Fuß gelangen wollte, egal, wie sehr sich Marie auch anstrengte. Ich beobachtete meine Kleine eine Weile, als plötzlich Rettung nahte: Hans, ein langhaariger Dreijähriger, der super Laufrad fahren kann, hin und wieder einen richtig chicen Feuerwehrhelm trägt und darunter verwegen lächelt, nahm sich der Sache unerschrocken an. Ganz Kavalier, zog er unserer Tochter den Schuh an den Fuß. „Hach“, seufzte ich, „ist ja wie im Märchen!“ Marie ließ sich die Hil-

Behörden, Versicherungen und Institutionen etc. Hilfe bei der Suche nach Wohnraum. Aber auch Hilfe zur Selbsthilfe sollvermittelt werden.

fe auch gern gefallen und belohnte ihren gleichaltrigen Kavalier erstens mit einem betörenden Augenaufschlag und zweitens mit einer Runde An-der-HandLaufen quer durch die Halle. Dann war es aber auch schon vorbei mit der Liebe. Denn schließlich sind da ja auch noch Niklas, Leon und Federico, die Marie zu ihren Verehrern zählt. Umgekehrt ist es mindestens genauso: Marie schwärmt eben nicht nur für einen (jungen) Mann, sondern gleich für ein halbes Dutzend. Nur Papa – wie könnte es anders sein – der läuft außer Konkurrenz.  

Kinotipp DIE HÜTER DES LICHTS

Sie sind die Helden unserer Kindheit: „Die Hüter des Lichts“! Allen voran der Weihnachtsmann, gefolgt vom Osterhasen, der Zahnfee und dem Sandmann, von denen jeder über einzigartige, unglaubliche Fähigkeiten verfügt. Und genau diese werden gebraucht, denn der düstere, bösartige Pitch verfolgt einen gefährlichen Plan. Pitch ist den meisten von uns bekannt als der Schwarze Mann, der sich im Dunkeln unter Betten versteckt und Angst und Schrecken verbreitet. Mit seiner Armee der Albträume Bis zum nächsten Mal droht er die Welt in ewige Dunkelheit zu hüllen. Doch das Ihre Mamma Mia werden die fünf Helden nicht zulassen!


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



Autohaus Wallenwein GmbH 55411 Bingen-Büdesheim · Scharlachbergstraße 1 · Tel. (06721) 9730-0 · Fax (06721) 9730-30 Internet: www.wallenwein.com · E-Mail: info@wallenwein.com

BMW SErvIcE MINI SErvIcE BOSCH SErvIcE

BMW

BMW

BMW

EZ 09.2008, 129.700 km, Navigation, Leder, Panoramadach, Xenon, u.v.m.,

EZ 04.2007, 73.300 km, PDC, Tempomat, Xenon, Klimaautomatik, Sportsitze, u.v.m.,

EZ 03.2008, 76.600 km, monacoblau-met., Leder, Navigation, Xenon, HiFi, PDC, u.v.m.,

€ 16.500,00

€ 18.900,00

€ 23.990,00*

320 touring Automatik

320d Coupé

530i touring

BMW

BMW

BMW

EZ 04.2012, 500 km, saphirschwarz-met., Alu, Klimaautomatik, PDC, Tempomat, u.v.m.,

EZ 12.2010, 28.800 km, marrakeschbraun-met., Leder, Panoramadach, USB, Klima, PDC, u.v.m.,

€ 25.990,00*

€ 29.900,00*

EZ 05.2011, 43.500 km, imperialblaumet., Panoramadach, Xenon, Navigation, Bluetooth, USB, u.v.m., € 37.500,00*

316d touring

5

X1 s Drive20d

520d touring Automatik

*Mehrwertsteuer ausweisbar

Gewerbezentrum Am Mäuseturm – bereits 75% vermietet!

Wohnhaus Josef-Knettel-Straße 29 – bereits 3 Wohnungen verkauft! Der Blick aus Ihrer zukünftigen Wohnung.

Wohnhaus Josef-Knettel-Straße 29

Gewerbezentrum Am Mäusetrum

Moderne und helle Büro-/Praxisflächen zwischen 60 m² und 220 m². • Großer Parkplatz mit 44 Stellplätzen • Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss • Barrierefreier Zugang zu allen Einheiten

Beide Objekte werden im Frühjahr/ Sommer 2013 fertig gestellt.

Ausstattung: Hochwertige Parkett- und Fliesenböden, Fußbodenheizung, Gegensprechanlage mit Monitor, elektrische Rollläden, Balkon, Terrasse, schwellenfreier Zugang zum Objekt, Aufzug von der Tiefgarage bis ins Dachgeschoss, unverbaubarer Rheinblick, etc.

Provisionsfrei – Direkt vom Bauträger! Ihr Ansprechpartner Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann

Bauen mit Vertrauen

4 ZKBB Wohnung ca. 111 m², Balkon, Terrasse und Gartenbereich Kaufpreis 320.000.– €

Wir freuen uns auf Ihren anruf! Telefon: 06721-4919847 – www.rickel-immo.de


6 Neue Binger Zeitung

Kultur

KW 48 - 28. November 2012

Von Engeln & Hirten Traditionelle und moderne Musik STROMBERG. Am Sonntag, 2. Dezember, 18 Uhr, präsentiert der Kirchenchor St. Cäcilia Stromberg, Workshop Neues Geistliches Lied und Solisten (Vokal und Instrumental), traditionelle und moderne Musik „von Engeln und Hirten“ zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit. Der Eintritt ist frei, Spenden für Interplast Bad Kreuznach und die Unterhaltung des red Pfarrheims werden gerne entgegengenommen. 

Kleine Schwäne Kinder des Tanzateliers Ute Scheller tanzen Schwanensee

BINGEN. Zusammen mit den Tänzern des russischen Nationalballetts stehen am Freitagabend, 28. Dezember,

auch Kinder des Tanzateliers Ute Scheller in Bingerbrück auf der großen Bühne des Rheintal-Kongess-Zen-

trums. Dort wird um 19.30 Uhr Schwanensee getanzt. Zur Generalprobe kam Anfang November auch der Solist und Tourneeleiter Timur Kinzikeev, der die Kinder auf die Atmosphäre hinter Bühne vorbereitete. „Was war noch mal mein Stichwort?“, „Wann muss ich auf die Bühne“ und wie wird Kinzikeev dann geschminkt als großer schwarzer Schwan aussehen? Es gab wichtige Tipps zum Ablauf und natürlich mussten die kleinen Tänzer zeigen, dass sie würdige Tänzer sind um mit den Profis auf die Bühne zu gehen.  jp/Foto: privat

Menna wieder weiter Tischgeflüster Jetzt unter den letzten 16 Teilnehmern

Kreative Schreibwerkstatt stellt Buch vor

WEILER. Public Viewing in der Rhein-Nahe-Halle, Daumendrücken und Telefon-Voting im Rest des Landes – und Menna Mulugeta ist wieder eine Runde weiter. Waren es anfänglich 14.000 Teilnehmer, so sind es jetzt noch 16. Die 21-Jährige singt am Donnerstag, 29. November, ab 20.15 Uhr auf Pro Sieben um den Einzug in das Halbfinale von „The Voice of Germany“.   Foto: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

BINGEN. In diesem Jahr gibt es zwei Kerzenscheinlesungen der besonderen Art. Unter der Leitung von Petra Urban stellt die Kreative Schreibwerkstatt ihr zweites Buch vor. Titel: „Tischgeflüster – Geschichten von gefühlvoll bis gefährlich“. In mundgerechten Häppchen servieren die Schreibenden an diesem Abend literarisch Leckeres. Vollmundige Geschichten ohne Geschmacksverstärker. Geschichten, die von der Lust am guten Essen erzählen, aber auch von den unglaublichsten Dingen, die rund um gedeckte Tische herum so passieren können. Die Lesungen, moderiert von Petra Urban, finden am Montag, 3. und Dienstag, 4. Dezember, jeweils um 19 Uhr, in der Vinothek statt. Eintritt 5 Euro, Anmeldung bei der VHS unter Tel. 06721-12327.  red

Binger Meisterkonzerte 2013 Renommierte Künstler konzertieren in der Kammermusikreihe BINGEN. Die Binger Meisterkonzerte feiern ihr 15-jähriges Bestehen mit einem abwechslungsreichen Kammermusikprogramm. Den Auftakt macht das hochgelobte Notos Quartett am 27. Januar, 17 Uhr, in der Villa Sachsen. Das Klavierquartett präsentiert Werke von Mozart, Walton und Brahms. Barocke Improvisationskunst stellen Aleksandra und Alexander Grychtolik an ihren Cembali am 23. Februar, 20 Uhr, in der Villa Sachsen unter Beweis. Einen besonderen Ostersonntag (31. März, 17 Uhr, ebenfalls in der Villa Sachsen) kann man mit den Stipendiaten der Villa Musica verbringen, die gemeinsam mit ihrem berühmten Dozenten Klaus Thunemann (Fagott) zum Bläserkonzert einladen. Am 27. April, 20 Uhr, gastiert die junge Ausnahmepianistin Katharina Sellheim in der Villa Sachsen, die ihr Publikum mit Haydn, Beethoven und Brahms in ihren Bann ziehen wird. Nach der Sommerpause laden die Sopranistin Sophia Bart und ihr Pianist Franz Leander Klee zum Liederabend in die Villa Sachsen ein. Einer der Höhepunkte der nächsten Konzertsaison ist das Meisterkonzert mit dem ECHO Klassik-Gewinner David Orlowsky, der zusammen mit dem Vogler Quartett (unser Bild) Klezmer und Klassik miteinander verbindet. Den Saisonabschluss gestaltet die in Bingen lebende Amerikanerin Jane Parsons (Cello) gemeinsam mit dem Pianisten Vitaliy Baran. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Barber, Dvorak und Franck. Für die ganz kleinen Konzertbesucher gibt es wieder ein kindgerechtes Konzert: „Hänsel und Gretel“ in Bearbeitung für neun Blechbläser, Schlagzeug und einer Erzählerin wird im August auf der Open Air Bühne im Park am Mäuseturm aufgeführt Karten, Abonnements und Geschenkgutscheine gibt es ab sofort in der Touristred/Foto: D. Pasche Information Bingen sowie online unter www.bingen.de . 


28. November 2012 - KW 48



Weihnachtswünsche werden wahr mit „Spezialitäten“ wunderbar! Ohne Stress heute schon für Weihnachten planen!

Schlemmerfilet Filetpfännchen

- vom Schwein, gefüllt mit Gemüsefarce und mit Schinken umhüllt

Adventszöpfe Adventssteaks Adventsbraten Rinderbraten Rinderfilet Fondue-Fleisch Lachs Frischgeflügel

- im Blätterteig, gefüllt mit Mett und Äpfeln - mit Äpfeln und Majoran - vom saftigen Kammstück, gefüllt mit Apfel und aromatischem Majoran gewürzt

- mit Rahmsoße, in Aluminiumschale (zum Garen 20 Min. im Backofen bei 160°) DER MEISTERTIPP FÜR HEILIGABEND

- mit Burgundersoße in Aluminiumschale (zum Garen 70 Min. im Backofen bei 160°) - zart und edel, ideal zum Kurzbraten, eine wahre Delikatesse! - von der Pute, Kalb, Schwein und Rind - mit feiner Weincremesoße in Aluminiumschale (zum Garen 20 Min. im Backofen bei 160°) - aus Freilandhaltung: Ente, Gänse, Perlhühner, Hähnchen, Maispoularden, Kaninchen

Wir nehmen gerne Ihre Weihnachtsbestellung bis zum 15.12. entgegen. Metzgerei Petry · 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 · Tel. (06721) 4 11 33

Neue Binger Zeitung

7

Unsere Top-Angebote Rindergulasch natur oder gewürzt

1,09 €

100 g

Suppenfleisch für eine kräftige Suppe:

Beinfleisch Leiterchen Brustkern Schweinemett pikant gewürzt Kotelett mager und zart Rindswurst* knackig im Biss Fleischwurst*

100 g 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g

Imbiss am toom Baumarkt Nierenspieß mit Brötchen

–,89 € –,79 € –,89 € –,79 € –,89 € –,89 € –,89 €

3,00 $

Angstzustände

mit moderner Hypnose natürlich behandeln

Ärztliche Durchführung:

 0171- 4965082

Dr. Budi · Büdesheim

– Anzeigen –

Druckerei Fleischhauer Großes Angebot in Bingerbrück

BINGERBRÜCK. In der vergangenen Woche hat in der Franz-Kirsten-Straße 1 (Parkplätze sind direkt vor der Tür) die Druckerei Fleischhauer ihre Tore geöffnet. Sie ist der kompetente Ansprechpartner rund um das Thema Digital- und Offsetdruck. Ob Layout, Flyer, Visitenkarten, Familienanzeigen, Broschüren, Bildkalender etc., dazu ein großer Shopbereich mit Zeitschriften, Zigaretten, Getränken, Süßwaren und jahreszeitlichen Accessoires – Silke und Thomas Fleischhauer sind montags bis freitags von 7.30 bis 18 Uhr für die Kunden da. Auch Bindearbeiten (je nach Auslastung sogar ohne Wartezeit) und Kopien werden angeboten. Schüler und Studenten bekommen Ermäßigung. Ab 1. Dezember werden zusätzlich die Dienste von DPD (Deutscher Paketdienst) ausgeführt. Foto: G. Gsell


8 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

Internet-Café Bingerbrück

Tipps & Tricks Das Internet-Café, GustavAdolf-Straße 2, bietet folgende PC-Seminare an: Donnerstag, 29. November, 18.45 bis 21.30 Uhr: „Windows besser kennen lernen“. Donnerstag, 6. Dezember, 19.15 bis 21.30 Uhr: „Tipps und Tricks für NotebookBenutzer“ Donnerstag, 13. Dezember, 19.15 bis 21.30 Uhr: „Mail und Dateianhänge - was geht und was geht nicht?“ Bitte eigenes Notebook und wenn vorhanden USB-Stick mitbringen Anmeldung, wegen der Begrenzung auf maximal acht Teilnehmer, oder Fragen, auch zu weiteren Seminarangeboten und terminen: per mail Info@ Bingerbrueck-evangelisch. de oder Hans Günter Gottschalg, Tel. 06721-992650.

Bürgerforum

Treffen Bei seinem jüngsten Treffen hat das Bürgerforum Themen erarbeitet, zu denen man 2013 in verschiedenen Stadtteilen Veranstaltungen anbieten möchten, zur Feinabstimmung der Planung treffen sich alle Interessierten am Mittwoch, 5. Dezember, 19 Uhr, in der Gaststätte „Hessenhaus“ , Hitchinstraße. Wer Vorschläge machen möchte kann diese bereits im Vorfeld an Michael Porr, mail: michaelundbirgit. porr@web.de oder Dr. Ralf Kohl, mail: info@drralfkohl. de, richten.

Förderverein Soziale Arbeit

Soccertunier Am Samstag, 1. Dezember veranstaltet der Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V. in der Soccer Arena in Büdesheim ein Fußballturnier. Teilnehmen können alle interessierten Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und endet um 22.00 Uhr. Das Gewinnerteam und die Mannschaft, die am fairsten spielt, werden prämiert. Nähere Infos unter Tel. 06721-2820 oder unter http://www.facebook.com/ Jugendhaus.Bingenn und http://www.fsa-bingen.de

Aktuell

KW 48 - 28. November 2012

Binger Weihnachtsrock

Sprechtag

BINGEN. Findet in der Stadt eine Veranstaltung zum dritten Mal statt, dann sagt man, sie hat Tradition… so ist es auch mit dem Weihnachtsrock, der nach 2010 und 2011 am Samstag, 22. Dezember, in der Binger Bühne stattfindet. Im Vorfeld des Konzerts hat die NBZ mit Oliver Biesdorf (li.) und Matthias Krolla gesprochen, die dafür verantwortlich zeichnen.   gg/Foto: G. Gsell

Weihnachtsrock bedeutet nicht nur Spaß, sondern auch eine gute Tat… Biesdorf: Uns geht es gut, da denken wir auch an diejenigen, bei denen es anders ist. So wird das, was übrig bleibt, an einen sozialen Zweck gespendet. Daran ändert sich auch dieses Jahr nichts. Was erwartet das Publikum in diesem Jahr? Krolla: Es wird ein runder

I N F O

Stilmix aus Rock’n Roll, Punk, Ska und Irish Folk. Hauptact ist Jamie Clarke, der Ex-Gitarrist der irischen FolkPunk-Band „The Pogues“. Er kommt mit seiner Band „Jamie Clarke’s Perfect“. Aber auch „The Baboonz“ werden für gute Stimmung sorgen, sie sind hier ja schon bekannt. Als Lokalmatadoren haben wir „NK Kolben“ verpflichtet. Leider musste uns Alleinunterhalter „Buttermaker“ aus gesundheitlichen Gründen absagen. Wir sind jetzt auf der Suche nach einer Alternative. Biesdorf: Die Binger Bühne eignet sich perfekt als Location. Durch die beiden Ebenen können wir es so machen, dass unten die Musik spielt und man sich oben gemütlich auf ein Bier oder ein Glas Wein trifft. Denn das gehört, genauso wie beim Winzerfest dazu, Freunde und Bekannte zu treffen. Wer ist noch dabei im Organisationsteam?

Biesdorf: Wir sind rund zehn Mann, drei von uns waren Mitbegründer des Binger Open-Air 1989. Einmal im Monat treffen wir uns und beschäftigen uns mit der Planung. Es steckt doch auch ein bisschen Arbeit dahinter, aber die macht Spaß und wir freuen uns, wenn es am 22. Dezember um 19 Uhr mit dem Einlass und um 20 Uhr mit dem Konzert losgeht. Wo gibt es Karten? Krolla: Der Vorverkauf läuft. Karten gibt es in der Buchhandlung Schweikhard in der Schmittstraße oder unter Tel. 06721-35353 zum Preis von 12 Euro. Karten im Vorverkauf sind gleichzeitig Gutschein für ein Freigetränk. Aber auch die Abendkasse ist geöffnet. Und daran denken: Die Weihnachtsrocker unterstützen auch in diesem Jahr wieder ein soziales Binger Projekt!   Das Interview führte  G. Gsell

Mit ein bisschen Glück kann man auch zwei Eintrittskarten gewinnen: Einfach eine Postkarte an die Neue Binger Zeitung, Stichwort „Weihnachtsrock“, Keppsmühlstraße 5, 55411 Bingen, schicken. Einsendeschluss ist Samstag, 1. Dezember.

Brunnen für Kempten SPD unterstützt Verein „Ein Plus für Kempten“ KEMPTEN. Nachdem die von der Stadtverwaltung beauftragte Konzeption zur Gestaltung eines Ortsmittelpunktes in Kempten aus Kostengründen vorerst gescheitert ist, hat der Verein „Ein Plus für Kempten“ den Antrag gestellt, einen Brunnen als Teil des Konzept auf der Schulwiese errichten zu dürfen. „Diese Initiative unterstützen wir gerne“, so der

SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Till Müller-Heidelberg. Die Kosten für das Gesamtkonzept seien letztlich nicht zu stemmen gewesen. „Aber der Verein ist bereit, die Kosten für den Brunnen mit in Aussicht gestellten Zuschüssen des Landes ohne städtische Mittel zu tragen“, so Müller-Heidelberg. Daher beantragen die Sozialdemokraten, dass die Stadt

bingen

Soziale Angelegenheiten

…. Und was steckt dahinter?

Wie kommt man auf die Idee des „Weihnachtsrock“? Krolla: Der Weihnachtsrock ist keine neue Idee, wir haben ihn nur wieder aufleben lassen. Bereits in den 80er Jahren haben sich Bands aus Bingen und dem Umland gegen Ende des Jahres getroffen und gemeinsam Musik gemacht. Viele haben damals außerhalb studiert und sind zu den Feiertagen nach Hause gekommen. So gesehen, war es damals bereits Tradition, die wir 2010 wieder aufgegriffen haben.

Termine

Bingen die nötige Fläche auf der Schulwiese zur Verfügung stellt sowie die nötigen Versorgungsleitungen und kleine Gestaltungsmaßnahmen um den Brunnen finanziert. „Wir sind uns sicher, dass der Brunnen das Ortsbild in Kempten erheblich aufwertet und zu einem Treffpunkt in der Mitte des Ortes wird“, erklärt SPD-Pressesprecher Sebastian Hamann.  red

Das Amt für soziale Angelegenheiten Mainz hält am Mittwoch, 19. Dezember, einen Sprechtag bei der Stadtverwaltung, Rochusallee 2, ab. Beratungen finden in der Zeit von 9 bis 12 Uhr statt. Die Bürger der Stadt und der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe haben Gelegenheit, Auskünfte zu bereits laufenden Verfahren im Einzelfall zu erhalten, Schwerbehindertenausweise zu beantragen bzw. verlängern zu lassen und sich zu allgemeinen Fragen aus dem Bereich Schwerbehindertenrecht und Soziales Entschädigungsrecht beraten zu lassen. Wegen des Datenschutzes werden Auskünfte nur unter Vorlage des Personalausweises erteilt. Für die Auskunftserteilung über die Daten Dritter, auch des Ehegatten, ist die Vorlage einer Vollmacht erforderlich. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 06721-184-105 mit Angabe des Namens, des Aktenzeichens sowie des Beratungswunsches unbedingt erforderlich.

Christusgemeinde

Seniorenmittag Herzlich lädt die evangelische Christuskirchengemeinde alle Senioren ab 60 Jahren für den Nikolaustag, Donnerstag, 6. Dezember, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, ein. Zusammen mit Kindern der Musikschule Musikbogen wird gesungen und musiziert, für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt und vielleicht schaut ja sogar Bischof Nikolaus persönlich vorbei. Wer einen Fahrdienst braucht, kann sich bis Mittwoch, 5. Dezember, bei Anne Lahr melden, Tel. 0672144974.

Kolpingsfamilie

Nikolausfeier Die Kolpingsfamilie Büdesheim lädt für Donnerstag, 6. Dezember, 18 Uhr, zu einer Nikolausfeier mit besinnlichen Texten und Adventsliedern vor dem katholischen Pfarrzentrum ein. Im Anschluss wird Glühwein gereicht und für die kleinen Besucher gibt es einen Kinderpunsch. Jeder ist herzlich eingeladen.


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



9

Am Samstag, 1. Dezember 2012, ab 16 Uhr

Wir laden ein zur neuerĂśffnung

„Zum SchloĂ&#x;berg“ Pizzeria Ristorante SchloĂ&#x;bergstr. 11 • 55452 RĂźmmelsheim • Tel. 06721-6999913

Lassen Sie sich Ăźberraschen!

Wir bieten an:

gut bßrgerliche Kßche, deutsche und italienische Speisen, regionale Weine und Biere, gemßtliche Atmosphäre

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag ab 16 Uhr Samstag + Sonntag ab 11 Uhr ¡ Montag Ruhetag! - Anzeige -

Gemeinsam Gutes tun REWE-Kunden unterstĂźtzen die Binger Tafel

BĂœDESHEIM. Kunden der REWE-Filiale unterstĂźtzten im Rahmen Initiative „Gemeinsam Gutes tun“ die Binger Ausgabestelle der „Tafel.“ Bereits vom Lebensmittelmarkt gepackte TĂźten mit Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs konnten fĂźr einen

Betrag von 5 Euro erworben werden. So kamen in der Zeit vom 5. bis 17. November insgesamt Ăźber 150 SpendentĂźten zusammen, die Marktleiter Reiner Gräff nun an Ralf BlĂźmlein (li.) und Udo Hassinger (re.) von der „Binger Tafel“ Ăźbergeben konnte. gg/Foto: G. Gsell

In eigener Sache FĂźr die KW 51. 2012 sowie KW 01.2013 ist Anzeigenschluss der 14.12.2012 ( 0 67 21/91 92 0 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

#AR 3ERVICE %' .EUWAGENÂŹsÂŹ*AHRESWAGENÂŹsÂŹ'EBRAUCHTWAGEN Mehrere preiswerte Fahrzeuge mit neuem TĂœV ÂŹ2EPARATURENÂŹANÂŹALLENÂŹ+RAFTFAHRZEUGENÂŹ

1490,- â‚Ź 2700,- â‚Ź 2400,- â‚Ź 1750,- â‚Ź 1900,- â‚Ź 1900,- â‚Ź 1490,- â‚Ź 3900,- â‚Ź

Testen Sie selbst

• Ford Ka; 95Tkm; • Fiat Panda; Limousine 4-tßrig; • Daimler Benz; C 180; Automatic; • Renault Twingo; • Mitsubishi Space Star; • Fiat Seicento; • Citroen AX; • VW New Beatle; 1,9 TDI,

#ARTEC +FZ 3ERVICEÂŹ,4$

Am Lindchen 4 ¡ 55442 Stromberg ¡ Tel. 06724/60180 ¡ Fax 06724/6018–18


10 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

Bauausschuss

Sitzung Am Dienstag, 4. Dezember, 18.30 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Bauausschusses statt.

„Ziemlich beste Freunde“

KiKuBi Der Förderverein für Kinokultur Bingen zeigt in Kooperation mit der VHS am Dienstag, 4. und Mittwoch, 5. Dezember, den französischen Publikumserfolg „Ziemlich beste Freunde“, jeweils um 17.30 Uhr in deutscher Fassung und um 20.30 Uhr als französische Originalversion mit deutschen Untertiteln.

BKV

Stammtisch Der Stammtisch des BKV trifft sich am Donnerstag, 6. Dezember, 19.33 Uhr, im „Hildegardishof“, Ockenheimer Chaussee 12.

SPD-Senioren

Stammtisch Zum nächsten Stammtisch lädt der SPD-Arbeitskreis Senioren für Donnerstag, 29. November, 17 Uhr, in der Gaststätte „PAK-Steakhaus“ nach Bingerbrück ein.

Skatclub Qualmfrei

Preisskat Der Skatclub Qualmfrei lädt zum Preisskat am Montag, 3. Dezember, 19 Uhr, ins Schützenhaus nach Dietersheim ein. Gespielt werden zwei Serien zu je 36 Spielen nach den Regeln der Internationalen Skatordnung. Das Startgeld beträgt 10 Euro. Jeder vierte Teilnehmer erhält einen Geldpreis. Die Veranstaltung wird rauchfrei durchgeführt, wobei in den einzelnen Serien Raucherpausen vorgesehen sind.

Lernzentrum

Ausstellung UNICEF und die Nelson-Mandela-Stiftung haben gemeinsam das Projekt „Schulen für Afrika“ ins Leben gerufen, das mittels einer informativen Ausstellung der Öffentlichkeit näher gebracht werden soll. Diese Ausstellung kann bis zum 19. Januar in den Räumen des Lernzentrums Bingen (Basilikastraße 3, Eingang Kaufhausgasse) besucht werden.

Aktuell

KW 48 - 28. November 2012

Aus „Schlemmermahl“ wird „Lebensfreude“ Die Jardins Surprise verwandeln sich in die Binger Gärten BINGEN. Ja, man kann sich wieder im kommenden Jahr auf blühende Oasen in den Rheinanlagen freuen, das haben Oberbürgermeister Thomas Feser und Gartenamtsleiter Jürgen Inboden in der vergangenen Woche bestätigt. Zwar wird es keine „Jardins Surprise“ mit ihrem hohen künstlerischen Anspruch mehr geben, dafür aber die „Binger Gärten“. 45.000 Euro sind mit überfraktioneller Zustimmung in den kommenden Doppelhaushalt eingestellt, um die zehn Kabinette umzugestalten. „Zum einen laufen die Urheberrechte ab, zum anderen werden die Gärten im dritten Jahr ihren Reiz verlieren. Außerdem waren die Pflegemaßnahmen sehr aufwändig“, berichtet Inboden. In Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitektin Ulrike Blank wurde nun ein Konzept erstellt, das auf den Grundgestaltung der

Termine bingen

Für Jung und Alt

Adventslieder Ein gemeinsames Singen von Adventsliedern für Jung und Alt findet am Donnerstag, 29. November, 16.30 Uhr, im AWO-Seniorentreff, Freidhof 11, unter der Leitung der Musikschule der VHS. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am ersten Advent

Weihnachtsmarkt

Aus dem „Schlemmermahl“ wird bis zum Frühjahr „Lebensfreude und Genuss“.  Foto: Archiv bestehenden Gärten ruht, nun aber unter den Themen „Was passt zu Bingen? Was zeichnet Bingen aus?“ aufgebaut wird. Aus dem „Schlemmermahl“ (unser Bild) wird beispielsweise „Lebensfreude und Genuss“. Bänke, Tische und Weinreben sollen rheinhessisches Ambiente vermitteln. Aus

„Farben der Elemente“ wird „Tradition“, mit einer Darstellung der Binger Feste. Bis Ende des Jahres sollen die Planungen abgeschlossen sein, dann wird im Winter/Frühjahr umgebaut. Die voraussichtliche Eröffnung der „Binger Gärten“ ist zeitgleich mit dem zweiten Gartenmarkt für den 11. Mai geplant. gg

Aus dem Polizeibericht Dreifachdiebstahl BACHARACH/BINGEN. Eine den Binger Polizeibeamten ohnehin bekannte Person wurde am Dienstag vergangener Woche gleich dreimal geschnappt. Am frühen Morgen entwendete der 60-Jährige in der Schmittstraße 3 Körbe mit Brot, die für ein Geschäft bestimmt waren. Am späten Nachmittag wurde er dann in Bacharach auffällig, wo er zunächst in zwei Ladengeschäften Gegenstände entwendete, die er später gegen Bargeld eintauschen wollte. Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

nahegelegenen Schlachterei ausgebüxten 400 Kilo schweren Jungbullen handelten. Alle Versuche, das Tier zusammen mit einem Jagdpächter und einem dort ansässigen Metzger einzufangen schlugen jedoch fehl. Kurzfristig musste sogar der Bahnverkehr in diesem Bereich gesperrt werden, da der Bulle an den Gleisanlagen entlanglief. Bei seinem beherzten Fluchtversuch durchschwamm der Jungbulle sogar die Nahe bei Laubenheim. Schließlich mussten die Beamten das Tier erschießen, anschließend wurde er vom Metzger fachgerecht erlegt.

Jungbulle ausgebüxt SPONSHEIM. Eine regelrechte Verfolgungsjagd lieferte sich ein ausgebüxter Jungbulle am Freitag Morgen mit der Polizei. Der Bulle war kurz nach 7.30 Uhr in der Nähe der A 60/A 61 am Nahetaldreieck gemeldet worden. Die ausrückenden Beamten der PI Bingen und der PI Bad Kreuznach haben das Tier recht schnell entdeckt und es war klar, dass es sich um einen aus einer

Diebstahl aus Werkshalle GENSINGEN. Am Wochenende zwischen dem 16. und 19. November wurde in eine Produktionshalle einer Möbelfirma, in der AlexanderBretz-Str eingebrochen. Entwendet wurden Teppiche und Möbel. Diebstahl von Kraftstoff TRECHTINGSHAUSEN. In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche wurden an mehreren

Baustellenfahrzeugen an der B9 die Tankdeckel geöffnet und Dieselkraftstoff entwendet. Diebstahl von Rollladenkästen NIEDERHEIMBACH. Der Geschädigte stellte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag insgesamt 19 ausrangierte Rollladenkästen aus Aluminium in seine Einfahrt, um diese am nächsten Tag zu entsorgen. Hierzu kam er jedoch nicht mehr. Unbekannter Täter entwendete diese zuvor. Wer kann Hinweise auf den Verbleib der Gegenstände geben? Glascontainer angezündet BINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Beamten zu zwei brennenden Glascontainern in die Stefan-George-Straße beordert. Den ersten Ermittlungen zufolge wurden die Container durch unbekannten Täter vorsätzlich angezündet. Hinweise auf den Verursacher gibt es bislang keine. Hinweise bitte an die PI Bingen, 06721-905-0.

Auch in diesem Jahr sind die Buden und Stände rund um das katholische Pfarrzentrum Büdesheim am Sonntag, 2. Dezember, ab 11.30 Uhr für die Besucher geöffnet. Neben Strickwaren, Holzschnitzkunst und adventlichen Gestecken werden selbstgefertigte Geschenkideen der Elisabethenschule Sprendlingen angeboten. Ein Stand des Eine-Welt-Ladens und der große Flohmarkt, bei dem für jeden etwas dabei ist, runden das Angebot ab. Nicht fehlen darf natürlich auch wie seit vielen Jahren die vom Büdesheimer Einzelhandel und vielen Winzern mit Preisen unterstützte Tombola. Nach dem Familiengottesdienst schmücken die Kinder der katholischen. Kindertagesstätte St. Hildegard den Baum auf dem Weihnachtsmarkt mit Selbstgebasteltem. Anschließend können sich alle bei Bratwurst, Kartoffelpuffern oder Suppe stärken. Um 14 Uhr öffnet die Bastelwerkstatt, in der Bücherei findet ein Bilderbuchkino statt und von 14 bis 16 Uhr steht das Pony „Willi“ bereit, die Kinder ein Stück auf seinem Rücken zu tragen. Dazwischen kann man sich an dem abwechslungsreichen Kuchenbuffet im Pfarrzentrum stärken. Ab 15.30 Uhr sind alle Kinder zum Adventsliedersingen eingeladen. Im Anschluss daran kommt gegen 16.30 Uhr der Nikolaus zu Besuch. Bei Einbruch der Dämmerung, um 17 Uhr sorgt die Kirchenmusik auch musikalisch für die richtige Einstimmung auf den Advent. Wer neben dem ganzen Trubel auch ein wenig Besinnung sucht, der kann sich ab 18 Uhr in die Kirche zur adventlichen Meditation zurückziehen. Der gesamte Erlös des Tages kommt wie in jedem Jahr bedürftigen Menschen zu Gute.


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



Troll BĂźhne

11

1 Euro am Tag fßr die Berggorillas und Wälder in Afrika.

Spielplan 2013 unter www.troll-buehne.de

Gorillas suchEn PaTEn Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Naheweinstrasse 2 55452 RĂźmmelsheim/Burg Layen

Leben, wie ich es will.

Ihre Anzeigenberaterin: Aktuell

       

NBZ 5.12.2007 - KW 49

Nicole Haese Tel. 06721/9192-15 Fax. 06721/9192-17

            

Bau der Umgehung Gaulsheim kann beginnen

Toprenovierte Appartements, ideale Lage am Salinental    

     $! 

              " "%  "%

     "% 

$&  &  

Kultureller Meilenstein fĂźr Bacharach

BACHARACH. Nachdem vor etwa fĂźnf Monaten die Arbeiten zur Erneuerung des Stadtmauer-Rundweges begannen, wurde dieser vergangene Woche feierlich erĂśffnet. Neben StadtbĂźrgermeister Dieter Kochskämper, VerbandsgemeindebĂźrgermeister FranzJosef Riediger und dem Landtagsabgeordneten der SPD Michael HĂźttner nahmen etwa 50 weitere geladene Gäste an diesem „freudigen Ereignis“ teil. Es ist mittlerweile sechs Jahre her, dass Dr. Ewald Wegner vom Landesamt fĂźr Denkmalpflege die Idee vorstellte, entlang der historischen Stadtbefestigung einen Rundweg anzulegen. Nachdem man das Projekt in einer Einwohnerversammlung vorstellte, wurde beschlossen einen Stadtmauerrundweg als gemeinsames Projekt zu planen und umzusetzen. Nach vielen Gesprächen wurde dann, im Dezember

   



 

$&  &             

$&  &  

ErĂśffnung des Stadtmauerrundweges

!'

&  &  

%'

   



    

      & '( 

'

   

         Rezeptionsdienst und 24-StundenNotrufservice, Versorgung im Krankheitsfall  Service- und Pflegeteam bei Bedarf im Haus  auf Wunsch Vermittlung von Servicedienstleistungen wie Begleit-/Einkaufsservice, med. FuĂ&#x;pflege u. v. m.  kleine Haustiere auf Anfrage gerne willkommen           Sitzgymnastik, Gemeinschaft skochen, Gedächtnistraining, Erzählkaffee, Hausgottesdienst, Hausmeisterservice Hausmeisterservic u. v. m.

TA G IN

 FO

 z.  SO$9#.De  r 

" Uh ) 18 − 11

Katholischer Kirchenchor Kempten

Ehrungen und Feiern

lediglich stark verwuchert war. Sie wurde zwischen 1908 und 1913 restauriert und dann vergessen. „Die Vorgabe fĂźr dieses Projekt war, lediglich alles instand zu setzen. An der Stadtbefestigung sollte nichts wieder aufgebaut oder verschĂśnert werden. Die Stadtmauer ist Sensation genug, sie braucht keine Veränderungen und soll in dem Zustand bleiben in dem sie ist. Die Begehung sollte erleichtert und nicht das Stadtbild verändert werden“ so Wegner. Weiterhin ist der Ausbau des Weges von der St. Peter Kirche, vorbei an der Wernerkapelle zur Burg Stahleck „geplant und finanziell gesichert“ so BĂźrgermeister Kochskämper. Zudem Ăźbernimmt der Landkreis Mainz-Bingen im Rahmen der EhrenamtsfĂśrderung die Kosten fĂźr die Beleuchtung dieses Weges in HĂśhe von 50.000 Euro. ds/Foto: D. Schollmeyer

KEMPTEN. Am Wochenende feiert der katholische Kirchenchor Kempten. In dem vom Chor musikalisch umrahmten Gottesdienst am Samstag, 8. Dezember, 17.30 Uhr, in der DreikĂśnigskirche,

  !"#!$%$   &   

wird der Pfarrer langjährige Mitglieder ehren. Am Sonntag, 9. Dezember, 15 Uhr, findet im Vereinslokal Sturm die Cäcilien- und Weihnachtsfeier mit Kaffee und Kuchen statt. Alle Mitglieder sind eingeladen.red

Am 6. Dezember



 Warmsroth

10% Rabatt

   Vorweihnachtliche Stimmung auf alle   WARMSROTH. Am Freitag, Es gibt auĂ&#x;erdem Ponyreiten 7. Dezember, 17 Uhr, herrscht Kinderrrä und der um 18 Uhr igenfĂźrFah rät vor  vorweihnachtliche Stimmung kommt der Nikolaus mit einer re)

(Lagerwa unter dem Weihnachtsbaum Ăœberraschung. am Glockenturm. Mit GlĂźhDer ReinerlĂśs wird fĂźr wein, Bratwurst und Waffeln ist Kinderprojekte in Warmsroth fĂźr das leibliche Wohl gesorgt. gespendet. red

nehmer findet am Dienstag, 11. Dezember, 15 Uhr, noch ein weiterer Stricknachmittag mit Emmi Kaiser im B-Treff, GertrudenstraĂ&#x;e 13, statt. red

16.15 bis 19 Uhr, veranstaltet KaratĂŠ-Dojo in der Grundschulturnhalle, ElisabethenstraĂ&#x;e, eine Turnstunde mit dem Nikolaus. red

       Gedanken zur Wochenmitte         

     

scheiden: Nach dem 1. Monat ent Ăźck! zur d Gel r ode en ried Zuf Studienkreis Bingen 07 65 Hasengasse 3, 0 67 21/99 8-20 Uhr Rufen Sie uns an: Mo-Sa

Handgreiflichkeiten kommt... Selbst in Familien, wo sonst alle in guter Weise miteinander leben, kann sich an diesem Tag die Atmosphäre verändern. Warum? Da kommt Tante sowieso, die keiner leiden kann, aber das darf man natĂźrlich nicht sagen. Oder es ist klar: Wir mĂźssen Mutter und Vater besuchen, die erwarten das. Da stehen unsere WĂźnsche hinten an. Oder: Die GroĂ&#x;mutter kann man an Weihnachten doch nicht alleine lassen, den GroĂ&#x;vater schon gar nicht, auch wenn keiner seine SprĂźche und NĂśrgeleien ertragen kann. Jeder denkt, der andere ist so wichtig und wir wollen doch

der wille versetzt berge. besonders der letzte.

  

Geld-zurĂźckGarantie

Fest der Liebe? Vielleicht sollten wir ehrlicher sagen Fest des Trubels, der Hektik und des Streits. Seelsorger berichten von verzweifelten Anrufen, wenn es auf die Festtage zu geht: PlÜtzliche Meinungsverschiedenheiten, heftige Streits bis hin zu häuslicher Gewalt sind vor und an Weihnachten keine Seltenheit. Nein, werden Sie vielleicht sagen, jetzt ßbertreiben Sie! Bei uns ist es wirklich gemßtlich, wir feiern gerne zusammen und fßhlen uns alle wohl! Naja, sagt die ein oder der andere: Ich kann mir schon vorstellen, warum es an Weihnachten zu Streit zum Teil mit

Pastoralreferentin Cora Mazurowicz, Hildegardisschule

Ein Vermächtnis zugunsten von ärzte ohne grenzen kann fßr viele Menschen einen ersten Schritt in ein neues Leben bedeuten.

Und wieder ist es ganz nah, nur noch drei Wochen, dann ist Weihnachten: Fest der Liebe!

Wir informieren Sie gerne. Schicken Sie einfach diese Anzeige an: ärzte ohne grenzen e.V. Am KÜllnischen Park 1 10179 Berlin

alle keinen Streit, nicht an Weihnachten! Genau deshalb liegt der Unfriede hier näher als irgendwann im Jahr! Also besser keine Familientreffen, kein Risiko, wir bleiben alle zu Hause? Nein. Aber vielleicht ßberlegen Sie es sich, wie Sie persÜnlich Weihnachten gerne verbringen mÜchten. Was sind Sie bereit hinzunehmen? Wann haben Sie Zeit, sich von anstrengenden Treffen zu erholen? Wann sprechen Sie dies auch einmal offen aus? Es mag unangenehm sein fßr den Moment, auf lange Sicht hin wird es Sie erleichtern.

Was brauchen Sie, damit es Ihnen an Weihnachten gut geht? GĂśnnen Sie es sich, ihre eigenen WĂźnsche und BedĂźrfnisse ernst zu nehmen, schlieĂ&#x;lich soll Weihnachten werden – auch fĂźr Sie! Gute Vorbereitungszeit!

AbiCrashkurse

(Je 6 x 180 Minuten) Englisch • Mathe • Deutsch •

Studienkreis Bingen 07 65 Hasengasse 3, 0 67 21/99 8-20 Uhr Rufen Sie uns an: Mo-Sa

Weihnachtliches Treiben in Bingen Erleben Sie stimmungsvolles Beisammensein bei GlĂźhwein, Bränden, Weinen und Geschenken an unserem adventlichen Weinstand auf dem Binger Speisemarkt vom 30. Nov. bis 23. Dez., tägl. von 12 – 19 Uhr. Weingut Bernhard GrĂźnewald ¡ BurgstraĂ&#x;e 87 Tel: 06721-41188 ¡ www.weingut-gruenewald.de

   !"#  

Die bauvorbereitenden Arbeiten fĂźr die 1,4 Kilometer lange Neubaustrecke beginnen in dieser Woche. Ab Februar 2008 werde das BrĂźckenbauwerk Ăźber die Bahn hergestellt. Der erforderliche StraĂ&#x;enbau erfolge zeitversetzt und parallel zu den BrĂźckenbauarbeiten. „Die Fertigstellung der Umgehung, in die das Land rund vier Millionen Euro investiert, ist bei einem planmäĂ&#x;igem Verlauf der Arbeiten fĂźr die erste Jahreshälfte 2009 vorgesehen“, so Minister Hering. red

Vom 24.12.12 bis einschl. 05.01.13 Sprendlingen Sprendlingen bleibt unser Stricknachmittag ges Turnen + Nikolaus en. chloss solange Vorrat reicht! ft chä Ges SPRENDLINGEN. Auf Wunsch SPRENDLINGEN. Am  vieler Stricknachmittagsteil- Donnerstag, 6. Dezember,

(!'

        unverbaubare, naturnahe Lage, unmittelbar an Roseninsel, Priegerpromenade, Naheradweg, Salinentalfreibad  Bushaltestelle direkt vor der TĂźr (4 Minuten Fahrzeit zur FuĂ&#x;gängerzone von Bad Kreuznach)

2004, dem Ministerium fĂźr Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau dieses Projekt vorgelegt - mit der Bitte es aus Landesmitteln zu fĂśrdern. Zudem gab der ortsansässige VerschĂśnerungsverein, unter Heinrich StĂźber, den finanziellen Eigenanteil der Stadt durch so genannte Patenschaften „Lehen auf Lebenszeit“ zu Ăźbernehmen. Jeder der Pate werden will, kauft fĂźr 18 Euro einen „Schuh“ Stadtmauerrundweg („Schuh“ = bis 1871 deutsche MaĂ&#x;einheit, entspricht 26 Zentimetern). Durch diese originelle Idee wurden bis heute etwa 40.000 Euro eingenommen. Die Eigenleistung der Stadt fĂźr dieses Projekt lag bei 30.000 Euro, somit hat der VerschĂśnerungsverein ganze Arbeit geleistet und konnte den finanziellen Eigenanteil voll decken. Ein groĂ&#x;er Vorteil fĂźr die Arbeiten war der gute Zustand der Stadtbefestigung, die

Jetzt Rasenmäher zu Winterpreisen,

   

       hochwertige Einbaukßchen, bodengleiche Duschen, Parkett, Laminat o. Linoleum, breite Wohnungstßren  Balkon/Terrassen mit Morgen- oder Abendsonne  Betreutes Wohnen mit eigener Ladenpassage, hauseigenem Friseur, Restaurant, Lounge, Ergotherapieraum, Gemeinschaftsgarten, Bibliothek, Sonnendecks  Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen  Ladestationen fßr E-Bikes und E-Rollstßhle

MAINZ/GAULSHEIM. „Mit den Rodungen fĂźr den Neubau der Umgehung Gaulsheim im Zuge der L 419 werden jetzt fĂźr die BĂźrger die Vorbereitungen fĂźr den Baubeginn an der neuen StraĂ&#x;e sichtbar“, teilte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Henrik Hering in Mainz mit. Mit Ăźber 7 000 Kraftfahrzeugen pro Tag sei die heutige Ortsdurchfahrt hoch belastetet. Eine deutlich spĂźrbare Entlastung von Ăźber 50 Prozent werde mit der Fertigstellung der neuen Umgehung erreicht.

anzeigen@neue-binger-zeitung.de

in Bad Kreuznach

11104983

  

    

Seite 3

Aus dem Verkehrsministerium


12 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

„Treff im Stift“

Förderverein M.u.T. lädt ein Der Förderverein Mensch und Tier (M.u.T.) lädt für Donnerstag, 29. November, 15 Uhr, die Bewohner des Hauses von St. Martin und die Besucher des „Treffs im Stift” zu einem unterhaltsamen Nachmittag ein. Mit von der Partie ist die Hündin Lara. Menschen, die mitunter ihr ganzes Leben mit Tieren geteilt haben, fällt es oft sehr schwer, im Alter auf den gewohnten tierischen Partner verzichten zu müssen. Die Möglichkeit, ein eigenes Tier in ein Seniorenheim mitzunehmen, ist nur in wenigen Einrichtungen erlaubt. Deshalb ist ein Besuchsdienst mit Tieren für die alten Menschen von besonderer Bedeutung. Die Nachmittage mit M.u.T. sollen nicht nur Begegnungen mit Besuchstieren ermöglichen, sondern auch Gelegenheit bieten, sich über Tiere zu unterhalten. Sicher hat der eine oder andere Teilnehmer Geschichten von eigenen Tieren zu erzählen oder kann Bilder zeigen. Außerdem gibt es viele lustige oder auch nachdenkliche Tiergeschichten, die vorgelesen werden können. „Diese Nachmittage im ‘Treff im Stift’ werden von uns als ein regelmäßiges Angebot eingeplant. Wir wollen damit auch unserem Vereinszweck, wir führen das Wort ‘Mensch’ in unserem Namen, gerecht werden. Die Aufgabe, älteren Menschen den Kontakt zu Tieren zu ermöglichen, ihnen Sprechanlässe zu bieten und sie vielleicht auf diesem Wege auch aus einer Isolation herauszuholen, nehmen wir sehr ernst. Noch besser lässt sich dieses Hilfsangebot in einem neuen Tierheim verwirklichen, da hier auch die Möglichkeit geschaffen werden soll, dass die alten Menschen das Tierheim besuchen können. Besonders wichtig ist dies, wenn ein Bewohner sein eigenes Tier auf Grund seines Umzuges in ein Seniorenheim abgeben musste. Hier, in der ‘Tierpension’, hat er die Möglichkeit, Kontakt zu seinem Tier zu halten“, erklärt Monika Göttler, die Vorsitzende von M.u.T. Wer M.u.T und den Tierheimneubau unterstützen möchte: Spendenkonto „Tierheimneubau“ bei der Sparkasse Rhein-Nahe, Bankleitzahl 560 501 80, Kontonummer 1890162728. Mehr Informationen und Unterlagen unter: www.menschund-tier-bingen.de oder bei Monika Göttler, Tel. 0672144617 oder Bernd Schmitt, Tel. -404607.

Treff im Stift

Volksliedersingen Am Sonntag, 2. Dezember, 14.30 Uhr, ist der „MGV Alemannia Sponsheim“, mit dem offenen Volksliedersingen für Jedermann, zu Gast in der Begegnungsstätte „Treff im Stift“ im Altenheim St. Martin, Mainzer Straße 19-25. Unter dem Motto Lieder, Länder, Leute, möchte man zum ersten Advent auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Bei Kaffee und Kuchen werden auch kurze Geschichten zu weihnachtlichem Brauchtum vorgetragen. Der Eintritt ist frei.

Aktuell

KW 48 - 28. November 2012

Fassenachtskampagne eröffnet TuS-Büdesheim startet in die neue Session BÜDESHEIM. Am 11. November, um 11.11 Uhr eröffnete die Karnevalsabteilung des Turn- und Sportverein (TuS) Bingen-Büdesheim die neue Session in der vereinseigenen Gaststätte. Die Session steht beim TuS unter dem Motto „Der Countdown läuft, die Rakete wartet, 2013 der TuS ins Weltall startet“. In ihren Begrüßungsreden gaben der stellvertretende Abteilungsleiter Sascha Welpe und Sitzungspräsident Carsten Schröder einen Ausblick

auf die kommende Session. Ganz besonders gingen sie aber auf die neue Ebsch Sitzung ein. Diese soll die etablierte Fassenacht humoristisch aufgreifen, um so dem Gast ein kurzweiliges, neues und humorvolles Erlebnis zu bescheren. Der Kartenvorverkauf hierfür hat wieder an den bekannten Verkaufsstellen begonnen. Nach den Begrüßungsworten überreichten die beiden den neuen Orden an den Elferrat und gaben danach die

Bütt frei, für ein kleines närrisches Programm aus einigen Vorträgen. Im Anschluss daran wurden langjährige Mitglieder der Karnevalsabteilung geehrt. Für 11 Jahre: Anna Becker, Lisa Heinz, Ursula Kerwer, Christian Schell, Charlotte Wagner. Für 22 Jahre: Anette Engelhardt, Heiner Hoffmann, Joachim Kortz, Nicole Kraus, Silke Lamoth, Monika Noje-Knollmann, Svenja Petry, Monika Reck, Melanie Rothenbach und Michaela Wenselau. red

Die langjährigen Mitglieder in der Karnevalsabteilung des TuS Bingen-Büdesheim.  Foto: privat

I N F O

Kartenbestellung für die Sitzungen telefonisch unter 06721-44854, montags 9.30 bis 11.30 Uhr und mittwochs 18 bis 19 Uhr, per e-Mail an ornella.petry@ stb.pa.de oder unter www.tus-bingen-buedesheim.de.

Bald ist es soweit Das weihnachtliche Treiben in der Stadt beginnt

AWO Büdesheim

Adventskaffee Die AWO Büdesheim lädt für Mittwoch, 5. Dezember, 14 Uhr, zu einem festlichen Adventsnachmittag mit Kaffee, Kuchen und weiteren kulinarischen Angeboten ein. Treffpunkt ist das AWO-Haus im Brunnenweg 12. Mit Geschichten zum Advent und Live-Musik zur Weihnachtszeit, von Klaus Steiger, ist ein gemütlicher Nachmittag vorbereitet. Alle Senioren und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

Rhein-Nahe-Schule

Adventsmarkt In der Rhein-Nahe-Schule findet in dieser Woche eine Projektwoche mit abschließendem Adventsmarkt am Freitag, 30. November, 15 bis 19 Uhr, statt.

BINGEN. Jetzt ist sie da, die Adventszeit. Der große Baum auf dem Speisemarkt, eine 20 Meter hohe Fichte aus dem Binger Wald steht, die Buden werden im Laufe der Woche aufgebaut und geschmückt. Dann kann Bürgermeister Ulrich Mönch dort am Freitag, 30. November, 16 Uhr, das „adventliche Treiben“ in der Innenstadt eröffnen.  Foto: G. Gsell


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



13

Familienanzeigen

Ein herzliches

Wir nehmen Abschied von meinem lieben Mann und guten Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa

Dankeschön

Josef Frank

Für die mir anlässlich meines

100. Geburtstag

* 18. 3. 1928

entgegengebrachten zahlreichen Glückwünsche, Blumengrüße und Geschenke, möchte ich mich auf das Herzlichste bedanken. Nachbarn, Bekannte, Freunde, der CVB mit seinem Umzug und meine Familie haben mir diesen Tag unvergesslich gestaltet. Für die Glückwünsche des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Bingen, von Herrn OB Feser persönlich überbracht, möchte ich mich besonders bedanken.

† 17. 11. 2012

In stiller Trauer: Wilhelmine Frank geb. Schwarz Roland und Elvira Thiery geb. Frank Günter und Sylvia Frank Magda Weis 55411 Bingen-Büdesheim, Friedrich-Ebert-Straße 8 Die Urnenbeisetzung erfolgt in aller Stille.

Margarete Bleuel-Ahlert Lampertheim, im November 2012

Es ist schwer, einen lieben Menschen zu verlieren, aber es tut gut zu erfahren, wie viele ihn gern hatten.

Klaus Heß * 30. 3. 1938  16.10.2012

Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Besonders danken wir Herrn Pfarrer Christoph Hüther und Herrn Pastor Franz Kiefer für die würdevolle Trauerfeier, dem Bestattungsinstitut Schnipp, dem Jahrgang 1938 Waldalgesheim, dem Karnevalverein Waldalgesheim, dem Männergesangverein Waldalgesheim-Genheim, dem Angelsportverein und dem Orchesterverein sowie allen, die Klaus auf seinem letzten Lebensweg begleitet haben.

Marlies Heß

und alle Angehörigen Waldalgesheim, im November 2012

Teilen Sie Ihre Ereignisse mit...

... aus dem Bauch heraus und mitten ins Herz...

Willkommen

Marie Müller geb. am xx.xx.20xx · xxxx g

Wir freuen uns riesig

...mit einer

Familienanzeige in der

Unsere neue Mustermappe, mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige, liegt für Sie bereit.

Ines und Gerd Müller

Musterhausen, im August 20xx

Liebe Rosi,

Rosen, Tulpen,

Gummibärchen, ich wünsche Dir noch

viele Jährchen Dein Bärchen

Wir tra ue n un s ! Wir heiraten a m 10. Mai 20XX u m 14.00 Uhr in der Pfarrkirch e zu Musterba ch.

Peter und Petra Muste rmann


14 Neue Binger Zeitung

Aktuell

Weitere Unterstützung

KW 48 - 28. November 2012

§ Recht haben haben § § § Recht Tipps von Rechtsanwalt Wolfram Zech

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz tritt in Kraft BINGEN. Wenn zum 1. Januar das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz in Kraft tritt, bedeutet dies zwei grundlegende Ergänzungen. Zum einen bekommen an Demenz erkrankte Menschen mit anerkannter Pflegestufe „0“ 225 Euro pro Monat für Pflegesachleistungen oder 120 Euro Pflegegeld (auch in den Pflegestufen I und II werden die Sachleistungen sowie das Pflegegeld erhöht), zum anderen wird es die Möglichkeit geben, statt herkömmlicher Pflegemodule auch Zeitkontingente einkaufen zu können. So wird dann beispielsweise nicht das Modul „Große Morgentoilette“ mit dem jeweiligen Pflegedienst vereinbart, sondern es können individuelle, noch festzulegende Zeiteinheiten abgerechnet werden. So ist eine

größere Flexibilität möglich, die einzelnen Bedürfnisse können besser berücksichtigt werden. Doch wie sieht dies in der Realität aus? Eveline Kühn, Christian Banse und Evi Kumelj von der Caritas Sozialstation St. Rochus stehen nun vor einer neuen Herausforderung: Die Mitarbeiterstruktur sowie die Personaleinsatzplanung werden sich verändern und die Abrechnungsmodalitäten müssen an das neue System angepasst werden. Der gesamte Umfang der Veränderungen ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen. „ Eines ist aber klar, wir brauchen mehr Mitarbeiter.“ „Alltagsbegleiter“ werden nun gesucht. Sie sollen als Entlastung der pflegenden Angehörigen beispielsweise

bei Spaziergängen begleiten, Gesellschaft leisten, bei kleineren Haushaltsarbeiten unterstützen – eben den normalen Alltag begleiten. Dazu wird es regelmäßig wiederholte Schulungen geben, so dass ein Einstieg in die Unterweisungen jederzeit möglich ist. „Das Angebot ist niedrigschwellig. Jeder kann sich bewerben, um Alltagsbegleiter zu werden“, erklärt Kumelj. Wichtig ist jedoch, dass Alltagsbegleiter keine speziellen Demenzbetreuer sind. Wie die Vergütung aussehen wird, ist noch nicht abschließend geregelt. Das wird in den kommenden Wochen geklärt. Nähere Informationen zur Bewerbung als Alltagsbegleiter gibt es bei der Sozialstation St. Rochus unter Tel. 06721-991063.  gg

Fortschritt in Hertiestädten In 24 Monaten sollen die „Brachen“ Vergangenheit sein BINGEN. „Alle Beteiligten, Gläubiger, Insolvenzverwalter, Deutsche Bank und die Bürgermeister der betroffenen Kommunen, haben sich in die Hand versprochen, dass innerhalb der nächsten 24 Monate alle leerstehenden Hertie-Warenhäuser vermarktet sein sollen,“ fasste Oberbürgermeister Thomas Feser ein Ergebnis des jüngsten Treffens zusammen. Auf seine Initiative hatten sich nach der ersten Zusammenkunft in Bingen, die die sogenannten Binger Erklärung zum Ergebnis hatte, erneut 21 Vertreter der bundesweit betroffenen Kommunen, in den Räumlichkeiten der Deutschen Bank in Frankfurt zusammen gesetzt. Wiederum mit am Verhandlungstisch Vertreter des Grundpfandrechtsgläubigers Hatfield Philips, der holländische Insolvenzverwalter und der Deutschen Bank. Klar heraus kristallisierte sich nach dem zweieinhalbstündigen Gespräch, dank der Binger Initiative ist Bewegung in die sich bis dato zäh dahin schleppende Immobilienverwertung gekommen. So konnte der Gläubigervertreter Sebastian Mogos-Lindemann von der Firma CR Investment denn auch den Anwesenden berichten, dass seit dem Binger Treffen nunmehr zwei Verwertungsvereinbarungen abgeschlossen, drei Ausbie-

tungsgarantien beurkundet sind und weitere sechs sich im Stadium fortgeschrittener Verhandlungen befinden. In der laufenden Sitzung erhielt er die Nachricht, dass für das Objekt der Stadt Stade die notarielle Beurkundung erfolgt sei. „Wir wollen uns mit diesen ersten Teilerfolgen aber nicht zufrieden geben und haben uns daher auf meinen Vorschlag auf einen Sprecherkreis aus den Reihen der Gebietsvertreter verständigt“, macht Feser deutlich, dass man vereint den Druck auf die Verantwortlichen weiter aufrecht erhalten wird. In turnusmäßigen Treffen der Oberbürgermeister aus Delmenhorst, Itzehoe, Kamen, Tuttlingen, Gronau und Bingen soll der Fortgang der Ve r m a r k t u n g s a k t i v i t ä t e n überprüft und gegebenenfalls bei Insolvenzverwalter, Gläubiger und letztendlich auch

Deutscher Bank interveniert werden. Zusätzlich soll in Regionaltreffen auf Länderebene eine enge Abstimmung zwischen den beteiligten Kommunen erfolgen, um die Solidarität der betroffenen Städte zu unterstreichen und einen Verhandlungsstillstand zu verhindern. Am Rande wurde den kommunalen Vertretern die generelle Erlaubnis erteilt, die teilweise unansehnlichen Leerstände in den Innenstädten durch Fassaden- und Schaufenstergestaltung zu kaschieren. „Dieses Treffen war ein wichtiger Schritt hin zur weiteren Verwertung der Immobilien. Für Bingen ist für mich nach wie vor das Ziel bis zum 31.12. 2012 eine Einigung zwischen Investor, Gläubiger und Insolvenzverwalter zu erzielen“, bilanziert Oberbürgermeister Thomas Feser abschließend das zweite Treffen.  red

Rechtsanwalt Wolfram Zech Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Ihr Arbeitgeber hat Ihnen gekündigt und Sie beziehen Arbeitslosengeld nach dem 3. Buch Sozialgesetzbuch (SGB III). Sie hätten die Möglichkeit, an einzelnen Tagen selbständig zu arbeiten. Wenn Sie sich nun an diesen Tagen aus dem Leistungsbezug abmelden, können Sie dann eine Anrechnung auf das Arbeitslosengeld verhindern? In den meisten Fällen nicht. Theoretisch wäre es für Arbeitslose eine lohnende Sache: Während man ohne Beschäftigung ist, bekommt an Arbeitslosengeld und an einem einzelnen Arbeitstag verdient man sich ohne Anrechnung Geld hinzu. Das Sozialgericht Berlin (Urteil vom 20. Juli 2012 • Az. S 58 AL 2708/12)hat in einem Fall, der diese Konstellation betraf, aber entschieden, dass eine Umgehung der Anrechnungsvorschriften für einzelne Tage, grundsätzlich nicht geduldet werden kann. Die Klägerin hatte sich arbeitslos gemeldet und darauf hingewiesen, dass sie an einzelnen Tagen einer bezahlten Dozententätigkeit nachgehen würde. Für einen solchen Tag meldete sie sich aus dem

Leistungsbezug ab. Die Bundesagentur für Arbeit rechnete ihr Honorar(600 € abzüglich einer Pauschale für Werbungskosten in Höhe von 30% und des Freibetrages von 165 €) auf die Leistungen für den gesamten Monat als Nebeneinkommen an. Dagegen wehrte sich die Klägerin, in dem sie darauf verwies, dass es die Möglichkeit der kurzfristigen Abmeldung gebe und dies beispielsweise bei Schauspielern üblich sei. Dem folgte das Gericht nicht: Zwar gibt es grundsätzlich die Möglichkeit sich für einzelne Tage aus dem Leistungsbezug abzumelden und Einkommen an diesen Tagen zu erzielen. Wenn die Abmeldung aber nur den einen Zweck verfolgt, das Einkommen nicht auf die Leistungen anzurechnen, dann sei dies eine Umgehung grundsätzlicher Gedanken des SGB III. Wenn das erzielte Einkommen dieser einzelnen Tage „zusätzlich“ zur Verfügung stände, würden Anreize, die Arbeitslosigkeit zu beenden, verloren gehen. Bei Schauspielern sei es berufsbedingt schon so, dass sie oft nur einzelne Tage arbeiten würden, an denen sie dann aber auch Beiträge zur Sozialversicherung bezahlen. Der Plan der Dozentin ging also nicht auf. Da der Fall aber grundsätzliche Bedeutung hat, wurde die Berufung zugelassen. Natürlich ist es jedem gestattet, für sich finanziell günstige Möglichkeiten auszuloten. Bevor es aber wie im Fall der Klägerin, die darauf vertraute, dass ihr Vorgehen unproblematisch wäre, zum „bösen Erwachen“ kommt, sollte man sich beraten lassen.

Termine bingen

Neue Sterne für die Sternsinger

Beginn der Vorbereitungen Mit Hilfe des Binger Arbeitslosenprojekts (bap servicecenter) des Caritasverbandes Mainz e. V. haben die Sternsinger in Bingen neue Sterne erhalten. Im Rahmen der Holzqualifizierung für Langzeitarbeitslose in der Schreinerei des bap servicecenters sind unter Anleitung von Hans Jürgen Erff und Hannes Hallerstede die sechs neuen Sterne entstanden. Die Sternsingeraktion 2013 steht unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“. Der Erlös ist für das diesjährige Partnerland Tansania bestimmt. Unter diesem Motto können die kleinen Könige Charlize, Lukas, Philipp, Tobias und Sofia sich mit vielen anderen Kindern auf die Sternsingeraktion vorbereiten. Das erste Vorbereitungstreffen der Binger Sternsingeraktion findet am Samstag, 1. Dezember von 11.30 Uhr bis 15 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in der Kurfürstenstraße statt. Ein gemeinsames Mittagessen und ein Film über das Partnerland Tansania runden das Vorbereitungstreffen ab.


e g i o n ! R t e n ä r a u e t s r e i u s n l a i z e p S Kulinarium

28. November 2012 - KW 48

Eine Hand voll ist eine Portion

Foto: © Yuri Arcurs / Fotolia.de

5 am Tag – leicht gemacht Fünf Portionen Gemüse und Obst über den Tag verteilt – kaum eine Ernährungsempfehlung ist einfacher und lässt sich so ideal in den Speiseplan für die ganze Familie integrieren. Tagesziel sind etwa 650 Gramm Gemüse und Obst, am besten in Form von drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst. Sie sind mit den eigenen Händen leicht abzumessen: Was in eine Hand passt, gilt als eine Portion, wie beispielsweise ein Apfel, eine Tomate, eine Paprika. Bei kleinstückigem Obst und zerkleinertem Gemüse wie Beeren, Broccoli und Salat ergeben beide Hände zu einer Schale geformt eine Portion. Nüsse und Trockenobst lassen sich auch so abmessen: ½ Hand voll entspricht einer Portion. Kinder haben kleinere Hände, deswegen bekommen sie auch kleinere Portionen. Obwohl frisches Gemüse und Obst die höchsten Gehalte an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen haben, können auch Tiefkühlprodukte und gelegent-

Neue Binger Zeitung



lich Konserven zum Verzehr beitragen. Beim tiefgefrorenen Gemüse ergeben ebenfalls zwei Hände voll eine Portion. Bei Konserven verrät das Abtropfgewicht auf dem Etikett, wie viel Gramm Gemüse oder Obst enthalten sind. In diesem Fall entsprechen 120 g einer Portion. Bei getrockneten Hülsenfrüchten wie Linsen rechnet man pro Portion 50 g, auch das entspricht einer Hand voll. Eine der fünf Tagesrationen kann ab und zu durch ein Glas reinen Gemüse- oder Fruchtsaft ersetzt werden. Ein Tag mit „5 am Tag“ könnte so aussehen: • Frühstück: Müsli mit einem Apfel oder ein Glas Fruchtsaft • Zweites Frühstück: ein paar Möhren oder Minitomaten als Pausensnack • Mittagessen: ein Salat als Vorspeise und eine Portion Gemüse als Beilage • Abendessen: ein kleiner Salatteller oder ein belegtes (Vollkorn-)Brot mit Radieschen oder Tomaten.  Quelle: www.aid.de

Weinlokal

15

Bingium

Feiern Sie Weihnachten auf dem Rochusberg!

WeihnAChTSBRunCh am 25. und 26.12.2012 von 9.30 - 14.00 uhr

Auf dem Rochusberg 5, Clubheim Tennis Club Grün-Weiß-Bingen Telefon: 06721 3092870 · Fax: 06721 3092871 · www.weinlokal-bingium.de · info@weinlokal-bingium.de

Adventsbrunch

am 2.12. 2012 von 10.00 – 13.30 Uhr erwarten Sie Brötchen, Kaffee, 1 Glas Orangensaft, Rührei, Wurst, Käse, Lachs-, Schinkenplatten, Schnitzel, Rinder- u. Schweinebraten, versch. Beilagen (Kroketten, Klöße) und versch. Salate, Adventsdesserts Pro Person 15,90 € · Kinder 3 bis 10 Jahre 8,00 €

Wir bieten täglich von 11 - 14 Uhr ein abwechslungsreiches Mittagessen für 6,50 € Silvesterparty am 31.12. ab 19.00 Uhr · 27,00 € p.P.

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!

Am 1. Dezember ist Funzelabend Griechische Momente genießen...

TAvernA TIpoTA

... Ihr Grieche in Bretzenheim

Feiern in griechischer Atmosphäre! An Weihnachten den 25. & 26.12. sowie an Silvester geöffnet. – Um Reservierung wird gebeten –

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Binger Str. 15 · 55559 Bretzenheim · Tel. 0671-9208686 Di.-So. 11.30-14.00 · 17.30-23.00 Uhr · Montags Ruhetag außer an Feiertagen

www.zur-sonne-weiler.de

„Zur Sonne“

Gasthaus Hildegardisstraße 1, 55413 Weiler bei Bingen

Bitte reservieren Sie frühzeitig unter: Tel.

06721- 17 98 27

Italienisches Ristorante

Genießen Sie vor ihrer Party ein leckeres Silvester-Menü!

24.12. geschlossen 25.12. + 26.12. 11.30-14 Uhr u. 17.30-23 Uhr 31.12. von 17.30-23 Uhr Stella, Filippo und Team freuen sich auf Ihren Besuch!

Am Rupertsberg 5 · 55411 Bingen-Bingerbrück · Telefon 06721/491166 www.extraclassico.de · Mo-So 11.30-14.00 Uhr u. 17.30-23.00 Uhr

A Wir drücken MENN

die Daumen!


16 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Liebe Gäste, Frischbeton

Mutterboden

www.altenhofen-kies-sand.de · Mobil 0172 613 9404 Schillerstr. 9a · 55413 Weiler Telefon 06721 993503 · Fax 993314 Am Rheinufer 1 · 55130 Mainz-Laubenheim Telefon 06131 86010 · Fax 881996

NICHT DURCHDREHEN!

JETZT WINTERRÄDER1

NT P

auch in diesem Jahr veranstaltet der Fußballclub Teutonia 08 Weiler den inzwischen schon zur Tradition gewordenen Weihnachtsmarkt. Erstmals findet das weihnachtliche Treiben im „Weilerer Hof“ gegenüber der Kirche statt. Durch seine Initiative zeigt der FC Teutonia, wie wichtig es gerade in der Vorweihnachtszeit ist, Gemeinschaft und Gemeinsinn zu pflegen. Der Advent, eigentlich eine Zeit zur Besinnung und zur Vorbereitung auf das frohe Ereignis. Doch leider wird diese Vorfreude oft von der Hektik abgelöst, die uns gerade, warum auch immer, vor Weihnachten packt. Auch aus diesem Grund, sind wir stolz auf unseren „kleinen“ Weihnachtsmarkt, denn hier kann man in gemütlicher Atmosphäre, die Hektik hinter sich lassen und beim Waffelessen, Glühweintrinken und Weihnachtsliedersingen den Sinn des Advents wiederfinden. Ein besonderes Erlebnis für die kleinen Marktbesucher ist der Besuch des Nikolauses gegen 17:30 Uhr. Mein Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, ob in der Vorbereitung oder als Standbetreiber, die den Weihnachtsmarkt mit Leben füllen. Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit, sowie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Für das Jahr 2013 wünsche ich Ihnen Glück, Gesundheit und Erfolg.

Herzlichst Ihre Herzlichst Ihre

Marika Bell Ortsbürgermeisterin

Programm Ronnie Marks Internetservice • -Webdesign • Softwareund App-Entwicklung Internetservice Webdesign - Software - PC-Service marksware - R. Marks Computer • An der Graswiese 3 • 55413 Weiler bei Bingen Tel.: 06721/988261 • Fax: 06721/988271 • Mobil: 0160/96773026 Internet: www.marksware.de • E-Mail: info@marksware.de

Frohe Weihnachten wünscht Firma Arens Bauelemente allen Kunden, Freunden und Bekannten!

11.00 Uhr Eröffnung 14.00 Uhr Weihnachtslieder Kerbemusiker 17.30 Uhr: der Nikolaus kommt


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



17

Weihnachtsmarkt in Weiler am 2.12.12

Viel SpaĂ&#x; auf dem „Weilerer Weihnachtsmarkt“!

im Weilerer Hof

Mainzer StraĂ&#x;e 88 ¡ 55437 Ockenheim ¡ Tel. 0171-9061779

Wir bieten LÜsungen‌

Frohe Tage auf dem „Weilerer Weihnachtsmarkt“ Gerhard Biegner ¡ Metallbaumeister Am Dorfplatz 3 ¡ 55413 Weiler Telefon 06721-35982 Fax 06721-992930 E-Mail: Ise.Bieg@t-online.de

Š

 Stahl- und Metallbau  Edelstahlarbeiten  Fenster und TĂźren von SchĂźco in Kunststoff und Alu  HaustĂźren von Kompotherm  Rollladen, Markisen und Beschattungen  Kunstschmiede- und Schlosserarbeiten  Vordächer  Wintergärten und Ăœberdachungen  Garagentore / Elektroantriebe  Stahl- und Spindeltreppen (fĂźr auĂ&#x;en und innen)  Bauelemente aller Art

Viel Freude auf dem „Weilerer Weihnachtsmarkt“!

Kartenvorverkauf Sitzungen: 12.,18. & 19.01.2013

Bestellhotline: 06721-33770 E-Mail: elvi.schnaas@wcv-weiler.de

WEILERER CARNEVAL-VEREIN Wir wĂźnschen ein gesegnetes Weihnachtsfest!                   ""  

   #+(* &!' )(% (' ''    & $ &  

        "         "


18 Neue Binger Zeitung

Region

KW 48 - 28. November 2012

Termine

Termine

VG rhein-Nahe

VG rhein-Nahe

Carneval-Verein

Zum ersten Advent

Arbeitstreffen BACHARACH. Beim Bacharacher Carneval Verein (BCV) dreht sich in der Fastnachtskampagne 2012/13 alles rund um Gangster, Gauner und Ganoven unter dem Motto: „Der BCV die Stimmung schürt – wer nicht lacht wird abgeführt!“ Zur Vorbereitung findet ein Arbeitstreffen am Freitag, 30. November, 19.33 Uhr, in der Gaststätte „Kupferkanne“ statt. Ein weiteres am Dienstag, 18. Dezember, 19.33 Uhr in der Gaststätte „Zum kleinen Monning“. Zu diesen Treffen sind alle bereits aktiven Karnevalisten aber auch alle, die sich gerne in die BCV-Fassenacht neu einbringen möchten herzlich eingeladen.

Weihnachtsmarkt

„Rhein-Über“ NIEDERHEIMBACH. Niederheimbach und Lorch veranstalten einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt am Samstag, 1. Dezember. Die Eröffnung ist in Niederheimbach um 14 Uhr vor der Kirche Mariä Himmelfahrt und in Lorch um 15 Uhr auf dem historischen Marktplatz. Links- und rechtsrheinisch können die Besucher vorweihnachtliche Atmosphäre genießen und vielfältige Advents- und Weihnachtsartikel kaufen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. In Niederheimbach findet der Markt an der Kirche, der Hinterbach und auf dem Champtoceaux-Platz statt und in Lorch auf dem historischen Marktplatz statt. Hin und her pendeln können die Besucher mit der Mittelrheinfähre Lorch-Niederheimbach. In Niederheimbach folgen um 16.30 Uhr ein Adventskonzert der Musikvereine und „Rheinstein“ aus Trechtingshausen in der Kirche und um 18 Uhr besucht der Nikolaus den Weihnachtsmarkt. In Lorch kommt um 17 Uhr der Nikolaus zu den Kindern, bevor dann gegen 18 Uhr die Kolpingkapelle advents- und weihnachtliche Lieder spielt. Beide Weihnachtsmärkte haben bis circa 21 Uhr geöffnet.

Wir für Sie redaktion@neue-bingerzeitung.de

Bäume werden geschmückt

Wunderbare Klänge Publikum ließ sich musikalisch verzaubern STEEG. Vor zahlreichem Publikum stellten Clarissa Wagner, Florian Bauer und Benjamin Reiter, alle sind an der Frankfurter Musikhochschule ausgebildet, ein anspruchsvolles Programm vor. Zum Auftakt spielte Clarissa Wagner von Joseph Haydn die Klaviersonate F-Dur, Hob XVI-23, sie trug die Sonate mit überzeugender Leichtigkeit und Ruhe vor, stellte gekonnt die Verbindung zwischen Eleganz, Emotionalität und Virtuosität her und hob die Vielfältigkeit der Sätze hier, genau so wie in den nachfolgenden Stücken, gefühlvoll und musikalisch hervor. Aus dem Liederkreis op.39 von Robert Schumann sang der Tenor Florian Bauer die Lieder: Intermezzo, Waldesgespräch und Mondnacht.

Bauer überzeugte durch eine sympathische Bühnenpräsenz. Er trug die Lieder, kunstvoll begleitet am Klavier von Clarissa Wagner, mit großer Lebendigkeit und hohem Ausdrucksgehalt vor. Mit seiner klangvollen und angenehm warmen Stimme füllte er den Saal mit Leichtigkeit aus und erreichte mühelos das Publikum. Die verschiedenen Klangfarben und Charaktere der Stücke waren stimmig und sorgten für großes Wohlgefallen. Mit der „Grande Sonate Pathétique“ Sonate Nr.8 c-moll, op.13 von Ludwig van Beethoven begeisterte Benjamin Reiter. Er spielte, wie auch bei den nachfolgenden Werken mit großer Souveränität und hoher Musikalität. Sein Spiel war sehr überzeugend und mit viel Gefühl vorgetragen. Den hohen technischen

Anspruch der musikalischen Werke meisterte er mit großer Sicherheit und Ruhe. Nach der Pause brilliert Clarissa Wagner mit der Beethoven-Sonate „Pastorale“. Mit dem Sänger Florian Bauer, wieder begleitet von Clarissa Wagner, folgten aus dem Schubert-Zyklus „Die schöne Müllerin“, op32 die Lieder „Wohin“ und „Die Forelle“ sowie von Roger Quilter „It was a lover and his lass“, op 23.Nr.3. Mit den beiden folgenden Klavierwerken, Gershwins „Preludes for Piano“ und dem Scherzo Nr.2 b-moll, op.31 von Chopin begeistert Benjamin Reiter noch einmal mit kontrastreichen Höhepunkten. Ein langer dankbarer Applaus war den hier „ehrenamtlich“ vortragenden Künstler gewiss.  red/Foto: privat

Wir für Sie redaktion@neue-binger-zeitung.de

Rentnerring pflanzt Roteiche Verschönerung am Aussichtspunkt TRECHTINGSHAUSEN. Der Rentnerring hat im Rahmen eines Arbeitseinsatzes den Aussichtspunkt Einmündung Reichbachstraße/Wirtschaftsweg zur Rheinblickstraße hin mit der Pflanzung einer jungen Roteiche wesentlich zur Verschönerung des Platzes beigetragen. Die Roteiche stammt aus dem hiesigen Gemeindewald. Sie war in Zusammenarbeit von Gemeinde- und Forstarbeitern zur Neupflanzung vorbereitet worden.  red/Foto: privat

WALDALGESHEIM. Die Heimatfreunde und die Ortsgemeinde werden in diesem Jahr erstmals gemeinsam den Weihnachtsbaum in der Ortsmitte verschönern. Bereits seit Tagen arbeiten die Heimatfreunde am Schmuck für den Weihnachtsbaum. Am Freitag, 30. November, 17.30 Uhr, werden die letzten Schmückarbeiten am Baum erfolgen, zu denen die Kinder und Jugendlichen besonders herzlich eingeladen sind. Um 18 Uhr wird der Baum dann zum ersten Mal erleuchten. TRECHTINGSHAUSEN. Am Samstag, 1. Dezember, schmücken die Kindergarten-Kids um 10 Uhr mit ihren Eltern wieder den großen Tannenbaum auf dem Marktplatz. Mit selbstgebastelten kleinen und großen Paketen sorgen sie dafür, dass der Weihnachtsbaum mit seinen großen Kugeln über die Advents- und die Festtage hin im vollen Glanz erstrahlt und an Heiligabend, wenn der Musikverein „Rheinstein“ zum Weihnachtskonzert aufspielt, ein schönes Ambiente bieten wird. BACHARACH. Am Samstag, 1. Dezember, 14 Uhr, findet wieder das alljährliche Weihnachtsbaumschmücken auf dem Marktplatz statt .Wie auch in den letzten Jahren gibt es frisch gebackenen Waffeln, Kinderglühwein und Glühwein. Der Erlös hiervon wird der Kindertagesstätte in Bacharach zu Gute kommen. Es werden auch wieder selbstgebastelte Weihnachtsartikel verkauft. OBERHEIMBACH. Der Carneval-Club (CCO) lädt vor dem Start in die närrische Kampagne für Samstag, 8. Dezember, 15.30 Uhr, zum Weihnachtsbaumschmücken auf dem Chargé-Platz ein. Zur Adventsstimmung gibt es Bratwurst, Waffeln und Glühwein für Groß und Klein. Für jedes Kind ist ein Engel oder Stern reserviert, den es mit seinem Namen versehen an den Weihnachtsbaum hängen kann. Außerdem steht „himmlisches Briefpapier“ für die Weihnachtswünsche zur Verfügung.


28. Oktober 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



Weihnachtsmarkt in Gau-Algesheim



19

01. & 02. Dezember 2012 unser team wünscht eine geruhsame adventszeit

01. & 02.12.2012 inhaberin: erika graßmann • telefon: 06725-2587 langgasse 19 • 55435 gau-algesheim • geöffnet: montag 13.00 -19.00 uhr • dienstag 9.00-21.00 u h r • mittwoch-freitag 9.00-12.30 uhr & 13.30-18.00 uhr • samstag 8.00-13.00 uhr

38. Gau-Algesheimer Weihnachtsmarkt am 01. und 02. Dezember Zum 38. Mal wird in diesem Jahr der „etwas andere Weihnachtsmarkt“, organisiert vom „Verein Gau-Algesheimer Weihnachtsmarkt zur Hilfe Bedürftiger e.V.“,

stattfinden. Anders als die meisten Weihnachtsmärkte wird er nicht zum kommerziellen Zweck veranstaltet, sondern mit dem Ziel, denen etwas zukommen zu lassen,

die dringend Hilfe benötigen. Der Verkaufserlös wird Kinderheimen, Waisenhäusern und ähnlichen Einrichtungen in aller Welt zur Verfügung gestellt.

Haus mit Rebstock für Ihr Weinfest im eigenen Garten Rufen Sie an!

Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes ist am Samstag, 01. Dezember 2012, um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz mit feierlichem Geläut der Kirchenglocken.

Polygon Hausbau GmbH Herrbornstraße 45a 55435 Gau-Algesheim Tel: 06725 – 3874 Fax: 06725 – 3665 info@polygon-hausbau.de

Sonntag, 02. Dezember gegen 18.00 Uhr, Ausklang des Weihnachtsmarktes. Den Organisatoren und Helfern des Vereins „GauAlgesheimer Weihnachtsmarkt e.V.“, den beiden Kirchengemeinden sowie allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön für die Vorbereitung und Durchführung.

Ich lade Sie, liebe Gau-Algesheimer Bürgerinnen und Bürger sowie unsere Nachbarn herzlich zum Besuch unseres Weihnachtsmarktes, des Krippenweges, der Briefmarkenausstellung und aller Veranstaltungen, die

Alles für die Weihnachtsbäckerei

Sie dem Rahmenprogramm entnehmen können, herzlich ein. 

Dieter Faust Bürgermeister der Stadt Gau-Algesheim

vollwertig



glutenfrei

laktosefrei

55435 Gau-Algesheim

Bahnhofstr. 5 · Telefon (0 67 25) 67 60 · www.biomarkt-planz.de Öffnungszeiten: Montag–Donnerstag 9.00–12.30 Uhr und 14.30–18.30 Uhr Freitag 8.00–18.30 Uhr · Samstag 9.00–13.00 Uhr

Rahmenprogramm Samstag, 01, Dezember 2012 10.00 Uhr Eröffnung: feierliches Geläut Briefmarkenausstellung im Rathaus 13.30 Uhr Eröffnung des Krippenweges 14.30 Uhr Empfang der Briefmarkenausstellung 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen im Haus St. Michael 14.30 Uhr Oma‘s Vorlesestunde im Multimediaraum Rathausscheune 15.00 Uhr Theaterspiel des Kathotischen Kindergartens 15.45 Uhr Theaterspiel des Katholischen Kindergartens 17.00 Uhr Adventliche Nachtwächterführung durch die Altstadt 18.00 Uhr Vorabendmesse zum 1. Advent 19.00 Uhr Adventsstimmung auf dem Marktplatz Sonntag, 02, Dezember 2012 09.30 Uhr Evangelischer Gottesdienst zum 1. Advent 10.00 Uhr Katholischer Gottesdienst zum 1. Advent 11.00 Uhr Briefmarkenausstellung im Rathaus 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen im Haus St. Michael 14.30 Uhr Oma‘s Vorlesestunde im Multimediaraum Rathausscheune 16.00 Uhr Der Nikolaus kommt 17.00 Uhr Adventssingen in der katholischen Kirche mit Crescendo und den Alagast-Singers 18.00 Uhr Die Katholische Kirchenmusik spielt zum Aus klang des Weihnachtsmarktes adventliche Weisen Veranstalter Gau-Algesheimer Weihnachtsmarkz zur Hilfe Bedürftiger e.V.

Der gesamte Erlös des Weihnachtsmarktes wird Kinderheimen, Waisenhäusern und ähnlichen Einrichtungen in aller Welt zur Verfügung gestellt.

Hochwertige Qualität

zu überraschend günstigen Preisen. Unser Fachpersonal berät Sie individuell und passgenau nach Ihren Wünschen

WEIHNACHTS-AKTION! Kombi-Paket

15% 10%

* Abholpreise

Beim Kauf von 2 Lattenroste und 2 Bisanz-Kaltschaum-Matratzen

Preisnachlaß auf die Matratzen*

sowie

Preisnachlaß auf die Lattenroste* + Tellersysteme*

Ihre Beste Adresse FÜr sItzen, LIegen Und sChLAFen Max-Planck-Str. 24-26 · 55435 Gau-Algesheim · Tel.: (06725) 9300-0 · Fax: (06725) 9300-10 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-12.00 und 13.00-17.00 Uhr · www.bisanz.de Beratungstermine ausserhalb der Öffnungszeiten, sowie das Aufmaß Ihres Wohnmobiles können Sie gerne telefonisch mit uns vereinbaren.


20 Neue Binger Zeitung

Termine VG rhein-Nahe

Straßenweihnachtsmarkt

Region

KW 48 - 28. November 2012

Auftakt beim „Narrebrunne“ Sessionseröffnung mit Ehrungen

Am ersten Advent

Weihnachtsmarkt WEILER. Der FC Teutonia veranstaltet am Sonntag, 2. Dezember, seinen traditionellen Weihnachtsmarkt am neuen Standort, direkt neben der Kirche am Weilerer Hof. Der Markt wird morgens um 11 Uhr unter Mitwirkung der Vereine und Aussteller beginnen. Um 17.30 Uhr kommt dann wieder der Nikolaus.

Bergmannsverein

Barbarafeier WALDALGESHEIM. Der Bergmannsverein „Glückauf Waldalgesheim und Umgebung“ feiert am Sonntag, 2. Dezember, den Namenstag der Schutzpatronin Barbara. Die Feier beginnt um 9 Uhr in der katholischen Kirche, danach geht es ins Sportheim zum gemeinsamen Mittagessen und gemütlichen feiern. Alle Mitglieder mit ihren Angehörigen und Freunden sind herzlich eingeladen. Mitglieder, die eine Uniform besitzen, werden gebeten diese anzuziehen.

VG rhein-Nahe

SPD-Ortsverein

Gutes für Afrika WEILER. Unter dem Motto „Schönes für Sie – Gutes für Afrika“ lädt der Verein ÉcouterVoir, anerkannt von der UNESCO, für Donnerstag 29. November, 15 bis 21 Uhr, und am Samstag, 1. Dezember, 11 bis 18 Uhr, zum Straßenweihnachtsmarkt ein. Die französische Künstlerin Chantal Barlier nutzt die fröhliche, farbenfrohe Vielfalt afrikanischer Stoffe und kreiert daraus kleine Kunstwerke. Nach ihren Entwürfen entstehen außergewöhnliche Objekte wie Tischläufer, Taschen, Schmuck, Lampen und vieles mehr. Junge Frauen aus der Hauptstadt Titongon im afrikanischen Benin fertigen diese Stücke an. Diese Tätigkeit verhilft ihnen zu einer gewissen finanziellen Unabhängigkeit. Der Erlös aus dem Verkauf kommt vollständig den Kindern Titongons zugute. Weitere Informationen zu dessen Zielen und Aktivitäten sind im Internet unter www.ecoutervoir.net zu finden.

Termine Adventsfeier

TRECHTINGSHAUSEN. Mit dem 11.11. wird traditionell die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Fortan sind bis Aschermittwoch die Narren wieder los. So läutete auch der Karnevalverein Narrebrunne 1949 e.V. die Kampagne wieder mit einer vielversprechenden und schwungvollen Auftaktveranstaltung im Pfarrheim ein. Das bunt geschmückte Pfarrheim war gut gefüllt, die Stimmung der schon von Beginn an gut aufgelegten „närrischen“ Gäste war super und verspricht für die weiteren Veranstaltungen der beginnenden Session einiges mehr. Zunächst wurden verdiente Vereinsmitglieder durch den ersten Vorsitzenden Andreas Klee geehrt. Geehrt wurden für 22-jährige Mitgliedschaft: Thomas Höltz, Gudrun Krämer und Gerhard Martin, für 33- jährige Mitgliedschaft:

Ute Palmes sowie Elisabeth und Dieter Weidanz, und für 44-jährige Mitgliedschaft: Heinz Lucas Das bunte Programm wurde eingeläutet mit der Vorstellung des Mottos, unter das der KVN die komplette kommende Kampagne stellt: „Wenn Buddha tanzt und Geisha lacht, dann iss Trexheiser Fassenacht“. Es gab ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm mit dem Gardetanz der Nachwuchsgarde „Bandits“ unter der Leitung von Herta Höltz, einem Sketch in dem eindrucksvoll von Bärbel Laloi, Ulla und Yvonne Elsholz demonstriert wurde wie aus dem einfachen Kinderlied „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ ein Kriminalfall wird und Vorträgen wie vom Nachrichtensprecher Thomas Höltz der anschaulich darstellte, welches Chaos entstehen kann wenn KfZKennzeichen von MZ auf

TRX umgemeldet werden können und Andreas Klee der von seinen Erlebnissen auf dem Flughafen berichtete, einem KVN-Quiz sowie einem Gesangsdebüt von Hannah Lutterbach. Das Vorbereitungsteam hatte sich viel Mühe gegeben, um die Gäste zu begeistern. Für die gute musikalische Unterhaltung sorgte wieder das Duo „Nachtexpress“, was sich in der guten Stimmung und Tanzbegeisterung der Gäste bis weit nach Mitternacht niederschlug. Die Trechtingshäuser Närrinnen und Narrhallesen verließen mit der Gewissheit das Pfarrheim, einen sehr guten Auftakt des KVN in die kommende Kampagne erlebt zu haben und sind für die anstehende Session bereits gut eingestimmt. Man darf schon auf die nachfolgenden Veranstaltungen gespannt sein.  red/Foto: privat

Einmal Vorbild sein… 21 ABC- Füchse waren auf den Spuren Hildegards unterwegs MÜNSTER-SARMSHEIM. Einmal Vorbild sein, das wollten die 21 ABC-Füchse des katholischen Kindergartens St. Marien und besuchten den von den Erzieherinnen vorbereiteten vierteiligenWorkshop „Die heilige Hildegard als Vorbild für uns“. In einer kindgerechten Sprache erhielten die Kinder Einblicke in das Leben der Heiligen und zeigten sich sehr interessiert. Sie erfuhren zeitgeschichtliches Hintergrund-wissen, betrachteten gemeinsam Fotos, gesammelte Zeitungstexte und entsprechende Bebilderungen und kamen darüber in vertiefende und interessante Gespräche. Das Thema

WALDALGESHEIM/GENHEIM. Der SPD-Ortsverein lädt seine Mitglieder mit Familie sowie Freunde zur Adventsfeier am Samstag, 1. Dezember, 15 Uhr, in die AWO-Begegnungsstätte, Neustraße, ein, um sich bei Kaffee und Kuchen auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Im Verlauf des Nachmittags werden auch verdiente Mitglieder geehrt. Als besonderer Gast hat Michael Hartmann (MdB) sein Kommen zugesagt. Kuchenspenden werden gerne angenommen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, gemeinsam den Genheimer Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Malteser Weiler

BBD-Gruppe WEILER. Am Donnerstag, 29. November, 18.45 Uhr, treffen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der BBD-Gruppe der Malteser im Malteser Heim, Hahnweg, zum Erfahrungsaustausch. Interessierte sind herzlich zu einem „Schnupperabend“ eingeladen. Infos gibt es auch im Internet unter www.malteser-weiler. de oder zu den Bürozeiten mittwochs 18-20 Uhr.

Fackelwanderung

Zum Nikolaus MÜNSTER-SARMSHEIM. Am Mittwoch, 5. Dezember, 17 Uhr, veranstaltet das Familienzentrum (FaZe) eine Fackelwanderung von der Domäne zur Grillhütte. Dort gibt es ein Lagerfeuer, warme Getränke. Für die Kinder kommt der Nikolaus. Damit dieser auch kein Kind vergisst, wird um Anmeldung bis 28. November bei Inga Bäder, Tel. 06721-159558 oder auf den Listen in den Münster-Sarmsheimer Kindergärten gebeten.

Malteser

Nikolaus kommt

schließt mit dem gemeinsamen erarbeiteten Verabschiedungsgottesdienst der Vorschulkinder im Juni 2013 unter dem Motto „Die

heilige Hildegard begleitet uns durch unser Lebeneine Geschichte vom Vorbildsein“.  red/Foto: privat

WEILER. Es ist wieder soweit, am Mittwoch, 5. Dezember, kommt Bischof Nikolaus zu den Kindern. Infos und Anmeldungen bei Iris Grünewald, Tel. 0672135961, Melanie Müller, Tel. 06721-179906, info@malteser-weiler.de oder unter www.malteser-weiler.de


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



21

Niederheimbacher Weihnachtsmarkt

wünscht schöne Festtage! Rheinstraße 57 • 55413 Niederheimbach Telefon 0 67 43 / 94 90 25 • Fax 0 6743 / 94 77 48 • Mobil 0173 - 4 15 83 75 E-mail: guido.fendel@t-online.de

Samstag, 01.12.12 Liebe Besucher des Niederheimbacher Weihnachtsmarktes! Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 01.12.2012 zu unserem zweiten Rhein-Über Weihnachtsmarkt Niederheimbach – Lorch begrüßen dürfen. Wenn wir auch nicht mit „Größe“ werben können, so doch mit Atmosphäre! Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in Niederheimbach. Bis zum Samstag!

O Heizung Öl – Gas – Pellet

O Kamine O Bäder Sanierung/ Barrierefrei

O Schwimmbad O Solar-Anlagen

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de info@mattes-goepfert.de

Verkehrsverein Niederheimbach e.V. Michael Dersch-Moritz

Fliesen, Trockenbau und Kleinreparaturen

Als bundesweit tätiger Lohnsteuerhilfeverein helfen wir u.a.

Arbeitnehmern, Beamten, Rentnern im Rahmen einer Mitgliedschaft ganzjährig bei Fragen zur

Wolfgang Scheffel

Lohnsteuer/Einkommenssteuer

wenn ausschließlich Einkünfte aus Arbeitnehmertätigkeit vorliegen und beraten bzgl. Kindergeld, Eigenheimförderung und Alterseinkünftegesetz Lohnsteuerberatungsverbund e.V. -LohnsteuerhilfevereinBeratungsstelle · Rheinstr. 5 · 55413 Niederheimbach Tel.: 0800/3305234 · Mo - Fr 8.00 - 18.00 Uhr außerhalb dieser Zeiten Tel. 06743/947764, Termine n. Vereinb. www.steuerverbund.de · BSB.Buero@web.de

Rheinstrasse 67

D-55413 Niederheimbach

Tel. Mobil: Mail:

06743 94 75 49 0173 31 41 232 scheffelwolfgang@hotmail.de

Fulminanter Start in die Session Binger Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf zeigt sich für die kommenden Kampagne gerüstet BINGEN. Als Vorsitzender und Sitzungspräsident Wolfgang Heinz den Startschuss für die Session 2012/2013 gab und die Klänge des Narrhallamarsches erklangen, ging in der Eulenklause ein Ruck durch die gut gefüllten Reihen. Alle Redner der Karnevalsgesellschaft standen parat, um den Sessionsstart gebührend zu feiern. Eisbrecher war Ferdi Moos, der in wohlgesetzten Versen den kolossalen Aufwand der Personen Revue passieren ließ, die bei der Schwarzen Elf „alles für die Fassenacht“ tun. Da kamen alle „Mitmacher“ zur Sprache, die sich aus „Spaß an de Freud“ außerhalb, vor, auf und hinter der Bühne für ihren Verein engagieren. Und er hatte niemand vergessen. Mit der Aussage brachte er es genau auf den Punkt: „Und auch die Gaby Schorr, und die gerade, ist sich für nix zu schade. Das

HEALU! Sitzungspräsident Wolfgang Heinz mit Brigitte Giesbert  Foto: W. Peters geht schon viele Jahre so, wenn merr’se brauch, dann ist‘ se do.“ Lang anhaltender Beifall war dem Vizevorsitzenden gewiss. Silke Hoppe schilderte in ihrem Erstlingsvortrag sehr anschaulich ihre Erlebnisse bei einer gewonnenen Kreuzfahrt. Ihre Vorsätze, sich „bei de vornehme Leit“ richtig zu benehmen gab sie dabei gleich an ihren Ehegatten weiter: „Un kää Dialekt, sauf nit so viel, sonst

gucksch du verschwomme, und die merke gleich, dass mir aus Binge komme“. Für ihren Vortrag bescherte sie viele Lacher, die am Ende zur ersten Rakete des Abends führten. Danach erzählte Brigitte Giesbert in der ihr eigenen köstlichen Art vom Latwerschkoche am Tag der Deutschen Einheit. Zum Schluss stellte sie, gerührt vom gerade im Fernsehen miterlebten Deutschlandlied, staatstragend fest: „Gekocht am Tag der Deutschen Einheit, so hab ich‘s uff de Schildcher vermerkt, dass unser ganz Familie merkt, die Marmelad‘ is e Delikatesse, die muss merr werklich mit Ehrfurcht esse“. Dann zeigte Bernie Mauer eindrucksvoll, dass er in der Lage ist, komplexe Themen in wenigen Zeilen zusammenzufassen: „Drauße von de Määnzer Gass, do komm ich her, ich muss Euch saache,

die Bingelbahn, die fährt nit mehr. Komisch, do iss doch was verkehrt, die Bingelbahn iss doch die äänzich Bahn, ibber die sich Kääner beschwert.“ Eine weitere Rakete war fällig. Karl-Josef Jungerts als närrischer Redakteur verstand es, das wahre Leben in einer Redaktion während der Fastnachtstage zu beschreiben. Freilich gab er vielen närrischen Skeptikern recht, die bei Berichten über Sitzungen oftmals den Eindruck haben, dass die Berichterstatter bei einer anderen Sitzung waren. Anschließend hatte Wolfgang Peters sich in einen blauen Kasten gezwängt, um in seinem Vortrag den von den Binger Fassenachtern so gefürchteten wie „nicht gern gesehenen“ blauen Kasten anzuprangern, der von der AZ bei Berichterstattungen über Fastnachtssitzungen

verwendet wird, um die in den Augen des Berichterstatters weniger gut angekommenen Vortragenden vom eigentlichen Text „abzugrenzen“. An die Adresse der AZ gerichtet beklagte er: „Sind die doch nur do druff versesse, uns mit Fernsehshows zu messe. Domit könne merr doch nit diene, mir könne statt Geld doch nur Applaus verdiene.“ Anschließend zeigte Peters sein Talent als Sänger. Er rockte die Eulenklause mit selbst getexteten Liedern und bereitete so den Boden für das Gesangs-Duo Johannes Tonollo und Gerhard Zimmer, die die Stimmung mit ihren Liedern am Kochen hielten. Als dann noch einige Sänger der Gesangsgruppe „Spaß an de Freud“ hinzukamen und den Hit von Bernie Mauer „Am Scheenste it‘s, wenn‘s scheen is“ zum Besten gaben, kannte die Begeisterung keine Grenzen.  wpe


22 Neue Binger Zeitung

Himmlische Geschenkideen

!'%   ''& !  ) ' '4'  '!$!! +

< +&)&$&  A+%;$ +&)+ /+2=/24/4124+ +/+4?/24/4124,+22/11+"+ &*+'%%&+%& ,+ * *&+*/+)* /+ '&) % +* +  %-

ď&#x20AC;

KW 48 - 28. November 2012

ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; 4'!$! ď&#x20AC; 2" !' !0' ď&#x20AC; './('33111' % %! ď&#x20AC; &   ' $ ''9' -56/1,5-36*8.8' ď&#x20AC; ď&#x20AC; ď&#x20AC; + * !$!+ ď&#x20AC; !$!! *!$! * !' )

Fit in den Winter! 7 Behandlungen zum Preis von 6 Angebot gilt vom 15.11. bis 15.12.12

Auch in diesem Jahr habe ich wieder fĂźr Sie den passenden Geschenkgutschein Geschlossen vom 21.12.12 bis einschl. 07.01.13 Massagen und Bäder Med. FuĂ&#x;pflege und Podologie alle Kassen

Hedy Frey

Zum 1. Advent Bald schon ist der 1. Advent Ich hol schon mal den Kalender hervor. Dann ein helles Kerzlein brennt Und wir Ăśffnen das erste Tor. Mutter geht mit uns an den Weihnachtsmarkt Dort riecht es nach SĂźssigkeiten und so, Und der Nikolaus singt ganz froh. Er kommt aus einem fernen Land, Ich geh glĂźcklich an Mutters Hand.

Ihre tion Adventsdekora ne Immer eine klei wĂśhnlicher Auswahl an ge nlicher und auĂ&#x;ergewĂśh Advents- und istik. Weihnachtsflor

Marions

BluMenlächen Marion HaĂ&#x;linger

GeĂśffnet: Di., Do. + Fr. von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr Mi. von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr Sa. von 9.00 Uhr - 13.30 Uhr

NaheweinstraĂ&#x;e 90 ¡ 55452 Guldental Telefon: 0 67 07 â&#x20AC;&#x201C; 83 48 ¡ Fax: 0 67 07 â&#x20AC;&#x201C; 2 52 96 08

Marktstr. 4 . 55442 Stromberg Telefon: 06724/507

anders als andere

Fair muss nicht immer teuer sein. Es erwarten Sie viele schĂśne

Geschenkideen

nicht nur fĂźr Weihnachten

Elegant im Winter Pharmazierat Gernot Schellenberger SaarlandstraĂ&#x;e 121 ¡ 55411 Bingen-BĂźdesheim Tel. (06721) 99 51 00 ¡ Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de

mit

An allen Adventssamstagen sind wir von 10.30 â&#x20AC;&#x201C; 17.00 fĂźr Sie da Heiligabend von 10.00 â&#x20AC;&#x201C; 13.00 Uhr

Bingen

Laurenzigasse 22 ¡ (Nähe Krankenhaus)


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



23

Himmlische Geschenkideen Angebot der Woche fĂźr Geschenke!

Jeden Tag vollendeT gepflegT !

Zeit des GenieĂ&#x;ens! GĂśnnen Sie sich und Ihren Lieben eine Auszeit fĂźr Haut und Seele. NEU! ManikĂźre mit (lichtgehärteter Lack) - kein lästiges Absplittern, 2-4 Wochen haltbar Die perfekte LĂśsung zwischen Nagellack u. Kunstnägel

Bis zum 6.Dezember!

Alles auch als Gutschein erhältlich!

Nur in unser Filiale Bingen Boutique LA FEMME, 55411 Bingen, Rathausstr. 29

www.kosmetikos.de

â&#x20AC;&#x201C;â&#x20AC;&#x201C;ppflegende und apparative Kosmetik â&#x20AC;&#x201C; EPILUX EPILUXÂŽ IPL-FACHZENTRUM Charlotte Charlotte KoĂ&#x;mann ¡ Telefon 0 67 25 - 95 021 PoveglianostraĂ&#x;e PoveglianostraĂ&#x;e 21 ¡ 55437 Ockenheim

en Sie k n e h c s r Ve fach doch ein inden! Traditionelle Thai Massage Wohlbef stungen i e L e r e s Hafenstr. 3 (ehem. Zollamt) Alle un in Bingen am Rhein Gutsche s l a h c u a 06721 / 98 78 717 h! www.subin-massage.de erhältlic

! :$#'# :- :  

       

"' &

'

88865:: !:::: !#) :$ 1:4=5:::::29;30;>69=>22

10er 10er 10er

Geräte / Kurse statt 139,â&#x20AC;&#x201C; 69,90 18 Mo. All inclusive* statt 64,90 54,90 *Geräte, Kurse, Solarium, Sauna, Getränke, Kaffee, Handtuch) Solarum 120 min statt 72,â&#x20AC;&#x201C; 49,90 Sauna 39,90 Jahres-Abo (inkl. Erfrischungsg.) statt 549,â&#x20AC;&#x201C; 399â&#x20AC;&#x201C; Angebote gĂźltig ab sofort bis einschlieĂ&#x;lich 24.12.2012

Bodyshop (Ernährung, Diät, Muskelaufbau)

Zumba in unserem Studio

Regenerationstrainer und med. Rehatrainer

Inhaber: Stefan Korpilla ¡ Am Rupertsberg 16 ¡ 55411 Bingen-Bingerbrßck Telefon: 0 67 21 - 49 05 66 ¡ Fax: 49 05 77 ¡ www.fitness-workout-factory.de

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 10 - 13 Uhr und von 15 - 22 Uhr ¡ Freitag von 9 - 22 Uhr ¡ Samstag von 10 - 17 Uhr ¡ Sonntag von 10 - 14 Uhr


24 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Das sagen Ihre Sterne IM Dezember 2012

Skorpion 24.10. - 22.11. GESUNDHEIT/FITNESS

BĂ&#x153;DESHEIM aktiv

a

Ihre kĂśrperliche Verfassung bzw. Belastbarkeit dĂźrfte gut Ăźber dem Durchschnitt liegen. So haben Sie genug Dampf drauf, um zum Beispiel im Job das Pensum etwas zu erhĂśhen. Nur zu. Ihre MĂźhe wird sich auszahlen. Auch sportlich Aktive kĂśnnen es jetzt etwas forscher angehen.

www.bĂźdesheim-aktiv.de

Wir wĂźnschen viel SpaĂ&#x; beim Rätseln

SchĂźtze 23.11. - 21.12. LUST UND LIEBE

Geben Sie sich in der Liebe keinen Illusionen hin. Damit Ihr Traum sich nicht in Schaum auflĂśst, sollten Sie die Dinge so sehen, wie sie sind. Und das, was Sie jetzt sehen, ist doch eigentlich gar nicht so schlecht. Im Gegenteil. Wenn Sie sich nur damit zufrieden geben kĂśnnten.

Steinbock 22.12. - 20.01. BERUF/FINANZEN

    

  Reinigung Haushaltsreinigung auf Naturbasis

Im Job sollten Sie stärker auf Diplomatie setzen. Sie kÜnnen Ihre Vorstellungen immer dann gut durchsetzen, wenn Sie Ihr KÜnnen selbstbewusst und kompetent einsetzen und hin und wieder zu Kompromissen bereit sind. Ihre Argumente sollten hieb- und stichfest, also gut ßberlegt sein.

Haushaltsreinigung auf Naturbasis (umweltfreundlich, biologisch abbaubar)

betriebliche Bßroeinrichtungen (z. B. Steuerberaterbßros, Arztpraxen, Rechtsanwaltbßros, Sozialräume etc.) Party-Endreinigungen einmalige Grundreinigungen Treppenhausreinigungen alles rund ums Haus

WeidenstraĂ&#x;e 15c 55450 Langenlonsheim

Wassermann 21.01. - 19.02. GESUNDHEIT/FITNESS

Telefon: 0 67 04-20 99 008 Mobil: 01 74 -7 39 83 69

Inh. Ina Andres

inasreinigung@gmx.net www.inasreinigung.de

Neff - Plaza das etwas andere Restaurant SchmittstraĂ&#x;e 16 55411 Bingen am Rhein

Geben Sie ruhig etwas Gas, verfallen Sie aber nicht in Hektik. Wenn Sie mit System an die Dinge herangehen, kommen Sie jedenfalls stressfreier und gesĂźnder Ăźber die Runden. Sportlich dĂźrfen Sie Ăźbrigens gern aktiv, aber nicht gleich zu ehrgeizig werden. Weniger ist mehr.

Fische 20.02. - 20.03. LUST UND LIEBE

Venus beschert Ihnen glßckliche und erfßllte Stunden zweit. Das vor allem dann, wenn Sie Ihren sinnlichen und leidenschaftlichen Ambitionen keinen Zwang antun. Mars sorgt zudem nämlich fßr erotische Impulse. Singles, die sich nicht unter das gesellige Volk mischen, haben selber Schuld.

Stier 21.04. - 21.05. GESUNDHEIT/FITNESS

Power und Motivation haben Sie. Dennoch sind die Energiereserven augenblicklich nicht grenzenlos. Halten Sie ein bisschen maĂ&#x; in allen Dingen, dann kann nichts schiefgehen. Zum Stressabbau empfehlen sich sportliche Aktivitäten, zumal Mars Sie gerade recht mobil macht.

Zwilling 22.05. - 21.06. LUST UND LIEBE

Die Liebessterne sind gerade mit anderen Tierkreiszeichen beschäftigt, sodass Sie weitgehend ohne kosmische Unterstßtzung auskommen mßssen. Immerhin sind Sie aber sehr einfallsreich. Da wird ganz gewiss keine Langeweile aufkommen. Forcieren Sie vor allem intensive Gespräche.

Krebs 22.06. - 22.07. BERUF/FINANZEN

Ob ein Jahrhundertangebot auf Sie zukommt, ist fraglich. Doch neue Perspektiven kĂśnnen sich schon erĂśffnen. In dem Fall sollten Sie kurz und kritisch Ăźberlegen und dann selbstverständlich zugreifen, bevor andere es tun. HĂźten sollten Sie sich nur vor Ungeduld und Ă&#x153;bereifer.

LĂśwe 23.07. - 23.08. GESUNDHEIT/FITNESS

Vor allem die Stimmung lässt zu wĂźnschen Ăźbrig. Vielleicht kĂśnnen Sie fĂźr Zerstreuung und Ablenkung sorgen, wenn mal eine Laus Ăźber Ihre Leber läuft. Um das innere Gleichgewicht zu wahren, sollten Sie Ă&#x201E;rgernisse nicht einfach hinnehmen, sondern mĂśglichst sofort klären.

Jungfrau 24.08. - 23.09. LUST UND LIEBE

Venus und Mars kĂśnnen Ihnen das groĂ&#x;e LiebesglĂźck bescheren. Wenn Sie emotional offen sind und fĂźr ungestĂśrte Zweisamkeit sorgen, allemal. So kommen bewährte Beziehungen in den zweiten FrĂźhling und Singles kĂśnnten sich Ăźbrigens Hals Ăźber Kopf verlieben. Flirten Sie!

Telefon: 06721-3058493 E-Mail: neff-plaza@gmx.de Inh. R. Zghinou

Ă&#x2013;FFNUNGSZEITEN Täglich ab 11:00 - 0:00 Uhr durchgehend warme KĂźche bis 22:00 Uhr

Widder 21.03. - 20.04. BERUF/FINANZEN

Blinder Eifer sollte vermieden werden. ZĂźgeln Sie also Ihren starken Ehrgeiz ebenso wie Ihre Ungeduld. Der Karriereschuss kĂśnnte sonst nach hinten losgehen. Statt der Ellenbogen bringen Sie besser hieb- und stichfeste Argumente ins Spiel. Dann gewinnen Sie.

Waage 24.09. - 23.10. BERUF/FINANZEN

Halten Sie Ihren Ehrgeiz im Zaum, damit er keine seltsamen BlĂźten treibt. Als engagiertes und einsatzfreudiges Arbeitstier haben Sie Chancen in der Chefetage. Wenn Sie sich jedoch an bestimmten Ideen und Vorstellungen festbeiĂ&#x;en, sind die Karten nicht so gut gemischt.

Mit freundlicher Genehmigung von www.noeastro.de

QUALITĂ&#x201E;T

ZU FAIREN

PREISEN!

SalzstraĂ&#x;e 14 ¡ 55411 Bingen Tel. 06721/490931

Versicherung BĂźro Maier, Ginzel, Nitschke

Frank Maier

Mobil 01716004704 Telefax 06721 400 45 66 E-Mail frank_maier@gothaer.de Internet www.Frank-Maier.gothaer.de

Mirko Ginzel

Mobil 017662399729 Telefax 06721 400 45 66 E-Mail mirko_ginzel@gothaer.de Internet www.Mirko-Ginzel.gothaer.de

BĂźro Bingen ¡ Telefon 06721 400 45 65 ¡ SchloĂ&#x;bergstr. 13 ¡ 55411 Bingen BĂźro Neu-Bamberg ¡ Telefon: 06703 31 41 Rosenweg 2 ¡ 55546 Neu Bamberg

Ă&#x2013;ffnungszeiten

Mo-Fr 09:00-13:00 Uhr u. Mo-Do 15:00-17:00 Uhr Sa 11:00-13:00 Uhr oder nach Vereinbarung

wenn der Service nach der Unterschrift weitergehen soll.

Der Club in Ihrer Nähe: Mrs.Sporty Bingen Stefan-George-StraĂ&#x;e 6-7 55411 Bingen Tel.: 06721/490 86 00

www.mrssporty.com

â&#x20AC;˘ Brillen â&#x20AC;˘ Uhren â&#x20AC;˘ Schmuck

Kraus GmbH SaarlandstraĂ&#x;e 112 55411 Bingen am Rhein Tel. 06721/44369

Inh. Manuela Peifer 55424 MĂźnster-Sarmsheim . RheinstraĂ&#x;e 84a Telefon (06721) 49 59 69 www.manuelas-frisurenzauber.de


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



25

Rätselspass Mehr Zeit fĂźr schĂśne Dinge â&#x20AC;&#x201C; mit dauerhafter Haarentfernung

indisches Gewicht

erotisch attraktiv

Lehranstalt

Schriftvermerk

Zuteilung

Abk.: zurzeit

Bergbauprodukt

frĂźherer tĂźrkischer Titel

hairfree Institut Bingen SaarlandstraĂ&#x;e 142, 55411 Bingen Tel. 06721 â&#x20AC;&#x201C; 98 40 20, info@hairfree-bingen.de

Personenaufzug

Ăźberraschende Polizeiaktion mau

gekĂźnstelte KĂśrperhaltung

Schiffstempomesser teurer Gegenstand fĂźr Betuchte

schlangenfĂśrmiger Fisch

Abk. fĂźr einen Bibelteil

Jesus im Islam

Zeichen fĂźr Platin

Abgrund Abk.: und andere(s) mehr sehr groĂ&#x; (Kleidung)

Heilgehilfe

geistliches Lied

Fluss d. Pisa

Ihr Begleiter bei Vital- & Fastenkuren

dän. Herrschername

gedanklicher Einfall

Name d. LĂśwen

Ihr kompetenter Partner fĂźr...

Fitness, RehaSport & Wellness

Abk.:hoc tempore Kurzform von Elisabeth

Transparentfoto (Kw.)

GashĂźlle der Erde

alt. Kfz-Z. Irlands

schnell, reiĂ&#x;end 2025-7

Aktuell

NBZ 5.12.2007 - KW 49

www.california-bingen.de

Dreifingerfaultier Bindewort

unlauter

unbelebt

06721 - 41 333

Ruhm Papyrusboot von Heyerdahl

Tierfalle

Beratung auch in der Markt-Apotheke in Stromberg ¡ Tel. 06724-6160

ber rf sich im Dezem Jeder Kunde da ein m eihnachtsbau von unserem W en und sich Kärtchen nehm nuar freuen! auf tolle % im Ja

Seite 3

Inh.: Marina Escher

SalzstraĂ&#x;e 5 ¡ 55411 Bingen/Rh. ¡ ( 06721/14794 Ă&#x2013;ffnungszEItEn: Mo: 9.00-16.00 Uhr ¡ Di - Fr: 9.00 bis 18.00 Uhr ¡ Sa: 8.30 bis 14.30 Uhr

Aus dem Verkehrsministerium

Bau der Umgehung Gaulsheim kann beginnen

Taxi Muders

Seit 1992 ...

â&#x20AC;˘ Krankenfahrten fĂźr alle Kassen â&#x20AC;˘ Bestrahlungsfahrten â&#x20AC;˘ Kurierfahrten

...wir fahren Sie

MAINZ/GAULSHEIM. â&#x20AC;&#x17E;Mit den Rodungen fĂźr den Neubau der Umgehung Gaulsheim im Zuge der L 419 werden jetzt fĂźr die BĂźrger die Vorbereitungen fĂźr den Baubeginn an der neuen StraĂ&#x;e sichtbarâ&#x20AC;&#x153;, teilte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Henrik Hering in Mainz mit. Mit Ăźber 7 000 Kraftfahrzeupro Tag sei die heutige Ăźberallgen hin!!! Ortsdurchfahrt hoch belastetet. Eine deutlich spĂźrbare Entlastung von Ăźber 50 Prozent werde mit der Fertigstellung der neuen Umgehung erreicht.

SchultheiĂ&#x;-Kollei-StraĂ&#x;e 24 - 55411 Bingen

Die bauvorbereitenden Arbeiten fĂźr die 1,4 Kilometer lange Neubaustrecke beginnen in dieser Woche. Ab Februar 2008 werde das BrĂźckenbauwerk Ăźber die Bahn hergestellt. Der erforderliche StraĂ&#x;enbau erfolge zeitversetzt und parallel zu den BrĂźckenbauarbeiten. â&#x20AC;&#x17E;Die Fertigstellung der Umgehung, in die das Land rund vier Millionen Euro investiert, ist bei einem planmäĂ&#x;igem Verlauf der Arbeiten fĂźr die erste Jahreshälfte 2009 vorgesehenâ&#x20AC;&#x153;, so Minister Hering. red

Ihre Anzeigenberaterin:

Denise fechter

Tel. 06721/9192-14 Fax. 06721/9192-17

Tag und nachT iM einsaTz Wir wĂźnschen Ihnen viel SpaĂ&#x; beim Rätseln! Tel.: 0 67 - 4 34 84 und 4 83 31 ErĂśffnung des21 Stadtmauerrundweges Katholischer Kirchenchor Kempten Kultureller Meilenstein fĂźr Bacharach

Ehrungen und Feiern

BACHARACH. Nachdem vor 2004, dem Ministerium fĂźr lediglich stark verwuchert KEMPTEN. Am Wochen- wird der Pfarrer langjährige etwa fĂźnf Monaten die Arbeiten Wirtschaft, Verkehr, Landwirt- war. Sie wurde zwischen 1908 ende feiert der katholische Mitglieder ehren. Am Sonntag, zur Erneuerung des Stadt- schaft und Weinbau dieses und 1913 restauriert und dann Kirchenchor Kempten. In 9. Dezember, 15 Uhr, findet im mauer-Rundweges begannen, Projekt vorgelegt - mit der vergessen. dem vom Chor musikalisch Vereinslokal Sturm die Cäciwurde dieser vergangene Bitte es aus Landesmitteln zu â&#x20AC;&#x17E;Die Vorgabe fĂźr dieses umrahmten Gottesdienst am lien- und Weihnachtsfeier mit Woche feierlich erĂśffnet. Neben fĂśrdern. Zudem gab der orts- Projekt war, lediglich alles Samstag, 8. Dezember, 17.30 Kaffee und Kuchen statt. Alle GesĂźnder und genussvoller. Praktischer und umweltschonender. StadtbĂźrgermeister Dieter ansässige VerschĂśnerungsinstand zu setzen. An der Stadt- Uhr, in der DreikĂśnigskirche, Mitglieder sind eingeladen.red Einfacher, schneller, gelingsicher. Kochskämper, Verbandsge- verein, unter Heinrich StĂźber, befestigung sollte nichts wieder on meindebĂźrgermeister Franz- den finanziellen Eigenanteil aufgebaut oder verschĂśnert Warmsroth eute sch h Metalcraft Corporation ie S Josef Riediger und dem Land- der Stadt durch so genannte werden.AMC DieAlfaStadtmauer ist n Denke Handelsgesellschaft mbH Vorweihnachtliche chten? tagsabgeordneten der SPD Patenschaften â&#x20AC;&#x17E;Lehen auf Sensation genug, sie braucht naStimmung hein? 55408 Bingen-Gaulsheimund WARMSROTH. Am Freitag, an WeEsih gibt eauĂ&#x;erdem Michael HĂźttner nahmen etwa Lebenszeitâ&#x20AC;&#x153; zu Ăźbernehmen. keine Veränderungen m GutscPonyreiten in e 50 weitere geladene Gäste an Jeder der Pate werden soll in dem Zustand bleiben 7. Dezember, 17 Uhr, herrschts m Tel. 0 67 21 180-01 it Kinder und um 18 Uhr $AS0REMIUM+OCHSYSTEM wäre e fĂźr diesem â&#x20AC;&#x17E;freudigen Ereignisâ&#x20AC;&#x153; will, kauft fĂźr 18 Euro einen in dem sie ist. Die Begehung vorweihnachtliche kommt der Nikolaus mit einer WieStimmung info@de.amc.info Neue Welle teil. â&#x20AC;&#x17E;Schuhâ&#x20AC;&#x153; Stadtmauerrundweg sollte erleichtert und nicht das unter dem Weihnachtsbaum Ă&#x153;berraschung. Es ist mittlerweile sechs (â&#x20AC;&#x17E;Schuhâ&#x20AC;&#x153; = bis 1871 deutschewww.de.amc.info Stadtbild verändert werdenâ&#x20AC;&#x153; am Glockenturm. Mit GlĂźh- Inh. DerClementine ReinerlĂśs Bootz wird fĂźr Jahre her, dass Dr. Ewald MaĂ&#x;einheit, entspricht 26 so Wegner. RochusstraĂ&#x;e 3 ¡ 55411in Bingen wein, Bratwurst und Waffeln ist Kinderprojekte Warmsroth Wegner vom Landesamt Zentimetern). Weiterhin ist der Ausbau fĂźr das leibliche Wohl gesorgt. "ESSERESSEN"ESSERLEBEN Telefon: (0 67 21) 13982 red gespendet. fĂźr Denkmalpflege die Idee Durch diese originelle Idee des Weges von der St. Peter vorstellte, entlang der histo- wurden bis heute etwa 40.000 Kirche, vorbei an der WernerSprendlingen rischen Stadtbefestigung Euro eingenommen. Die Eigen- kapelle zur Burg Stahleck Sprendlingen einen Rundweg anzulegen. leistung der Stadt fĂźr dieses â&#x20AC;&#x17E;geplant und finanziell gesiStricknachmittag Turnen + Nikolaus Nachdem man das Projekt in Projekt lag bei 30.000 Euro, chertâ&#x20AC;&#x153; so BĂźrgermeister Kochs-

WELTPREMIERE!

Gesund kochen mit Gelingsicherheit!

anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Neue Winter- und Skikollektion eingetroffen â&#x20AC;&#x17E; an den Adventssamstagen von 9.30 - 18.00 Uhr geĂśffnetâ&#x20AC;&#x153;

Unsere Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9:30 - 19:00 Sa.: 9:30 - 16:00

BRENDLER & KLINGLER Brendler & Klingler Sport GmbH SchmittstraĂ&#x;e ¡ 55411 Bingen SchmittstraĂ&#x;e 3838¡ 55411 Bingen Tel. 0 67 21 - 49 85 25 ¡ www.intersport-bingen.de


26 Neue Binger Zeitung

Termine VG rhein-Nahe

RuheForst

Region

KW 48 - 28. November 2012

Asphaltdecke ist abgefräst Baumaßnahme schreitet voran

Kraftvolle Naturimpressionen

WALDALGESHEIM. Am Sonntag, 2. Dezember, findet eine kostenlose, unverbindliche Führung im Bestattungswald statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Parkplatz am RuheForst. Weitere Infos unter Tel. 06724-2064733 oder www.ruheforst-rheinhessen-nahe.de

BINGEN/WEILER. Ab Dezember ist im Forsthaus Jägerhaus, Binger Wald, eine farbenfrohe Ausstellung von Bildern in Aquarelle-, Acrylund Encaustic-Technik von Alwine Mettler zu bewundern. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Forsthauses besichtigt werden. Mittwoch bis Montag ab 11 Uhr, Dienstag Ruhetag. Weitere Infos unter Tel. 06721-34817 oder Tel. Jägerhaus 06721-159241.

Malteser

Seniorenmittag

Adventszeit

Abendlob VIERTÄLER. Die katholische Pfarreiengemeinschaft Bacharach lädt, jeweils freitags vor den Adventssonntagen um 19.30 Uhr, zum Abendlob ein. Mit Musik und einem kleinen Impuls möchte man sich auf die vier Adventssonntage vorbereiten. Termine: 30. November, 19.30 Uhr, Trechtingshausen, Thema: „Leitlicht“ mit dem „Rheinfels-Ensemble“; 7. Dezember, 19.30 Uhr, Niederheimbach, Thema: „Lichtgestalten“ mit dem „Rheinfels-Ensemble“; 14. Dezember, 19.30 Uhr, Bacharach St. Nikolaus, Thema: „Friedenslicht“ mit Regionalkantor Lukas Stollhof (Oberwesel) und 21. Dezember, 19.30 Uhr, Oberheimbach St. Margaretha, Thema: „Belichtet“ mit Sabine Weber. Wer eine Fahrgelegenheit benötigt, meldet sich im Pfarrbüro Bacharach.

VG rhein-Nahe

Kunstausstellung im Jägerhaus

Führung

NIEDERHEIMBACH. Zum adventlichen Seniorennachmittag am Freitag, 7. Dezember, 15 Uhr, im Pfarrzentrum sind alle Senioren herzlich eingeladen. Um 14.30 Uhr wird eine Wort-Gottes-Feier in der Werktagskapelle der Pfarrkirche gestaltet. Die Malteser, die für diesen Seniorennachmittag verantwortlich sind, suchen weiterhin tatkräftige Helfer, die sie bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer Veranstaltungen unterstützen. Wer Lust und Zeit hat, ist herzlich zum Vorbereitungstreffen, am Donnerstag, 29. November, 15 Uhr, in den Räumen der katholischen öffentlichen Bücherei, Rheinstraße 74, eingeladen. Für den Seniorennachmittag am 7. Dezember wird um Anmeldung bis 4. Dezember, bei Roswita Werner, Tel. 06743-6126 gebeten. Kostenbeitrag: 3 Euro.

Termine

Termine

VG Gau-AlgEsheim

OCKENHEIM. Die Erneuerung der Fahrbahn in der Bahnhofstraße in Ockenheim hat begonnen. In den ersten Arbeitschritten wurde

auf der Gesamtstrecke die Asphaltdecke abgefräst und in drei Teilbereichen Vorbereitungen zum Vollausbau mit Gehwegen getroffen.

Gehen die Arbeiten so zügig weiter und hält das Wetter, ist insgesamt mit der Fertigstellung in diesem Jahr zu rechnen.  red/Foto: privat

Renovierung durch Kirchbauverein Erste Sanierungsarbeiten abgeschlossen OCKENHEIM. Die ersten Sanierungsarbeiten an der Pfarrkirche St. Peter und Paul sind abgeschlossen. Um die Feuchtigkeit an den Außenwänden einzudämmen, wurden der Verputz am gesamten Sockel und der Zementputz an den Außenwänden abgeschlagen und durch Spezialverputz ersetzt. Der Sims an der barocken Westfront wurde mit Blei abgedeckt, um das erneute Eindringen von Wasser zu verhindern. Bei der Gesamtinspektion der Kirche stellten Fachleute auch Schäden am Gebälk, über dem Kirchenschiff, im Turm und am Dach fest, die demnächst behoben werden müssen, bevor dann noch die Innenrenovierung erfolgen kann. Um Geld für den Eigenanteil der Pfarrei zu sammeln, wurde im August 2011 der Kirchbauverein gegründet. Durch seine Aktivitäten weckte er vielfältiges Interesse in der Gemeinde und bei den Vereinen, sich für die Renovation der Kirche einzubringen. Am Samstag, 8. Dezember, veranstaltet der Kirchenchor ein Konzert zu Gunsten der Pfarrkirche.  red

Sängerkameradschaft

Liederabend OCKENHEIM. Die Chöre des MGV 1866 Ockenheim (Frauenchor und Männerchor) laden unter der musikalischen Leitung von Ildiko de Rivo zu ihrem traditionellen Liederabend am Samstag, 1. Dezember, 19 Uhr Beginn, Saalöffnung 18 Uhr, in das Gemeindehaus herzlich ein. Als freundschaftlich verbundene Gastvereine begrüßt man die Aktiven der Chorgemeinschaft GV „Germania“ 1862 e.V. Ingelheim / GV „Einigkeit“ 1885 Ingelheim. Für das leibliche Wohl gesorgt, Ehrungen in der musikalischen Pause und eine von den Sängerfrauen zusammengestellte Tombola runden den Abend ab. Der Eintritt ist frei.

Tradition

Adventskalenderhaus OCKENHEIM. Pünktlich am Samstag, 1. Dezember, steht bei Familie Weis in der Bergstraße 16 wieder das Adventskalenderhaus. Beleuchtet ist es von 6.30 bis 8 Uhr und von 17 bis 22 Uhr. Weihnachtliche Musik erklingt von 17 bis 20 Uhr. Selbstverständlich liegt morgens mehrmals wieder eine süße Überraschung hinter dem zu öffnenden Türchen und freut sich darauf, abgeholt zu werden.

Putzarbeiten an den Außenwänden der Pfarrkirche  Foto: A. Gros


Neue Binger Zeitung

Ratgeber

Bauen & Wohnen

Planen, Renovieren... Qualitätssiegel im Handwerk

EINRICHTEN MIT LEIDENSCHAFT

GANZHEITLICH RENOVIEREN

IN BA D KR EU ZN AC H & M AI NZ

BÖDEN, GARDINEN, POLSTER, SONNENSCHUTZ, MALERARBEITEN UND ALLES WAS IHR ZUHAUSE BRAUCHT. W W W.RAQUET-GMBH.DE

 Fassadenanstriche  Tapezierarbeiten  Vollwärmeschutz  exklusive Wandbeschichtungen  Strukturputze  Rigips-Akustikbau  Boden-

beläge

Wohn- & Nichtwohngebäude Dipl.-Ing. Uwe Kaska Untere Hey 2 . 55425 Waldalgesheim Telefon 0 67 21 / 40 04 20 www.uwe-kaska.de

Meisterbetrieb Margarethenstr. 2 a · 55411 Bingen-Büdesheim Tele: 06721-909555 · Fax: 06721-937146 · Mobil: 0177-4114411

-

Türen Fenster Parke� Einbauschränke

- Innenausbau - Möbelbau - Holzterrassen - und mehr

Wir fer�gen Einbauschränke für jede Wohnsitua�on!

KH 0671 43661, MZ 06131 232454

EnErgiEbEratung

Schreinerei Schmi� GmbH

Fuchs

Baugestaltung GmbH

Malerbetrieb - Trockenausbau 55566 Bad Sobernheim Tel. 06751 77 00 Fax 06751 7800 E-mail: Fuchs-gmbh@t-online.de www.fuchs-baugestaltung.de


28 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

Ein frohEs wEihnachtsfEst wünscht ihnEn Metallbau • Schlosserei Schweißerfachbetrieb

Gerhard Hellmeister

Glasklar und transparent

Bahnhofstr. 28 55435 Gau-Algesheim

Für den Ausbau eines Einfamilienhauses verfolgten die Architekten eine klare Vision: weit, transparent und reduziert sollte es sein – so wie die Treppenkonstruktion von Spitzbart es eindrucksvoll demonstriert.

Schweißfachmann / Handwerksmeister

• Vorgesetzte Balkone • Restauration • Verarbeitung von Stahl, Edelstahl, Aluminium • Geländer, Türen, Tore, Treppen • Vordächer, Überdachungen

Treppentrends

Tel. (06725) 6424 Fax (06725) 64 66 Handy: 0163/6010845 E-Mail: msh_hellmeister@t-online.de Internet: msh-hellmeister.de

Tankrevision Bingen-Guldental Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung Tanksicherungsanlangen

Rüdiger Rösner Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Telefon: 0 67 07 / 66 66 61 Telefax: 0 67 07 / 66 66 62 Mobil: 01 72 / 1 33 61 06 www.tank-roesner.de kontakt@tank-roesner.de

• Abnahme durch Sachverständigen • Tankreinigung • Tankdemontage • Tankentsorgung • Einbau von Innenhüllen • Aufbau von Tankanlagen

allen nschen Wir wü unden und , Fre Kunden n ein Frohes te n n a k ! e B chtsfest ih e W na

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen ...

... born to help!

Wohnraum und Küche sind offen, modern, schnörkellos. Die Umsetzung dieser atmosphärischen Anforderung durch die Treppen-Designer der Firma Spitzbart ist glasklar: Sie fertigten eine stählerne Podesttreppe mit spitzwinkligen Stufenträgern und rohen Flacheisengeländern nach Maß. Zwischen Treppe und offenem Wohnraum ebenfalls die Trennung durch eine Glaswand. Die klaren Linien des gesamten Hauses werden durch die geklemmten Podestgeländer aus Glas im oberen Stockwerk weitergeführt. Purismus ist angesagt. Reduktion auf das Minimum. Dazu als Warm-Kalt-Kontrast das Material Holz, das die Wärme des zentralen Kamins im Wohnbereich aufgreift: Massive, geölte Eichenstufen kontrastieren mit den schlicht gesteckten Edelstahlhandläufen des edlen Geländers.  www.homesolute.com / Bild: Spitzbart

Fenster, Türen, Wintergärten

Wir wünschen allen eine Frohe Weihnacht!

Harald Born dacHdeckermeister Seit 6 Generationen in Meisterhand!

• energetische dachsanierung • dachbedeckungen • bauspenglerei • gerüstbau • flachdach- und bauwerksabdichtungen • reparaturservice • wartungs- und inspektionsarbeiten • asbest-, balkon- und terassensanierung • zimmerarbeiten • dachgauben • dachloggien • velux-dachwohnfenster am st. jakobsberg 16 55437 Ockenheim

tel. (06725) 9195215 fax. (06725) 9195216

info@dachborn.de www.dachborn.de

FON

Telefon: 0170/3104705

e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de

www.laubenthal-bau.de Die Hand-in-Handwerker

Ihr IhrPartner Partnerfür füralle alleBauleistungen Bauleistungen Modernisieren • Modernisieren Renovieren • Renovieren Sanieren •Sanieren

Alles aus einer Hand ! ( ( 0 67 21 ) 15 57 03

06725.307584

Wir kommen auch für Kleinstaufträge

Auch kleine Gewerke... GmbH

...sind unsere Stärke

E No igen tdi er en st!

Heizung – Sanitär – Solar Badsanierungen · Edelstahlkamine Wartungen Gas und Ölheizung

Wir wünschen allen unseren Albert Einstein Straße 2 · 55435 Gau-Algesheim · Tel.: 06725-5591Kunden · Fax: 06725-5740 ein schönes Weihnachtsfest

Albert Einstein Straße 2 · 55435 Gau-Algesheim · Tel.: 06725-5591 · Fax: 06725-5740


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



29

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

Gestaltung

Raffinierte Wandgestaltung â&#x20AC;&#x17E;FantasticFleeceâ&#x20AC;&#x153; nennt sich eine Wandgestaltungstechnik der besonderen Art. In einem technisch anspruchsvollen Verfahren ist die Oberfläche eines speziellen Glasvlieses in unterschiedlichen Dessinstrukturen mit weiĂ&#x;er Farbe vorbedruckt. ZwĂślf Dessins entfalten ihre auĂ&#x;ergewĂśhnlichen gestalterischen MĂśglichkeiten, wenn sie mit abgetĂśnter Caparol Deco-Lasur im einmaligen BĂźrstenauftrag beschichtet werden. Die eindrucksvolle Tiefenwirkung entsteht durch das differenzierte Saugverhalten des neuen vorbedruckten Glasvlieses â&#x20AC;&#x17E;FantasticFleeceâ&#x20AC;&#x153;.

Wir wĂźnschen allen Kunden, Freunden und Bekannten ein Frohes Weihnachtsfest

Im Paradies 55413 Trechtingshausen

Bruchsteine selbst sammeln: Samstags: 7:00 - 12:00 Uhr

FĂźr nuancenreiche Strukturen Durch Beimischung von Iriodinpigmenten mit unterschiedlichen metallischen Effekten kĂśnnen die GestaltungsmĂśglichkeiten wirkungsvoll erweitert werden. Das Spektrum der Kollektionsdessins reicht von natĂźrlich-ruhigen Ăźber nuancenreiche bis hin zu prägnant-kontrastreichen Strukturen. Sie erinnern an hochwertige Materialien wie edle Stoffe und Brokat oder greifen die Ornamentik ferner Länder auf. Ob groĂ&#x;formatig klar und mutig oder transparent-archaisch, mit zart-femininem Charakter: Die so entstehenden Stimmungen erscheinen sinnlich, elegant, klassisch oder modern-trendig â&#x20AC;&#x201C; so wird jede Wand zum handgefertigten Unikat.  www.homesolute.com / Bild: Caparol

Wir wĂźnschen allen Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Fest!

      te Stellen?

     

Feuch

     $  !!! #!%!"

   !! !&# #"#"# Peter Blatt GmbH "  "" 

Hubtertus Hof 4 - 55432 Damscheid   Telefon: 06744 8484 $$$"" www.blatt-gmbh.de

EBS

TROCKNUNGSSERVICE GmbH

(t) (f) (e) (i)

0 67 21 / 98 33 50 0 67 21 / 98 33 98 info@sooneck.de www.debeijer.de

wĂźnscht allen Kunden, Freunden und Bekannten ein schĂśnes Weihnachtsfest! Klemm Heizungsbau St. Nicolas - Str. 8 55442 Roth Handy: 0170/2137773

BĂźro: 06724/6027500 Fax: 06724/6027501 info@heizung-klemm.de www.heizung-klemm.de

Parkett- und Laminatwochen

Ihr FachBEtrIEB Im SchadEnSFall n Leck- u. Rohrbruchortung

ESPRIT home Laminat

n Trocknung von Wasserschäden

Eiche Millenium, Landhausdiele, gebĂźrstet, 4-seitig V-Fuge, Nutzungsklasse 32, Abmessung in mm: 8 x 194 x 2.200 mm

n Bautrocknung u. -heizung n BaustellenbelĂźftung n Infrarot-Mauerwerkstrocknung

nur

23,99 /m

n Schimmelpilzsanierung

2

horSt-BErnd SchĂźr - GeschäftsfĂźhrer KurmainzstraĂ&#x;e 24 55411 Bingen Telefon (06725) 6345 Telefax (06725) 6174 www.ebs-trocknungsservice.de info@ebs-trocknungsservice.de

Am Kieselberg 8a 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0 Â&#x2021;

www.ammann-holz.de

Â&#x2021;


30 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

Hausfassade

Sanieren, sparen, selbst machen

Eine Fassadenerneuerung mit Flachverblendern in Klinkeroptik präsentiert sich ein Hausleben lang von ihrer besten Seite.

wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten ein Frohes Fest!

Die Fassade prägt entscheidend das optische Erscheinungsbild eines Hauses. Deshalb sollte die Sanierung der Gebäudehülle nicht nur funktionellen Ansprüchen genügen und einen möglichst großen Energiespareffekt erzielen. Die Erneuerung des Schutzmantels des eigenen Zuhauses muss heute auch ein stilvoller Blickfang sein. Ökologisch sinnvolle Baumaßnahmen lassen sich inzwischen mühelos in zeitgemäßes Design kleiden. Das haben viele Renovierer erkannt, sie nutzen die Chance, ihrem Altbau ein neues Gesicht zu verleihen. Vorbei sind die Zeiten der tristen, eintönigen Außenwände. Heute soll eine repräsentative Fassade das Haus aus der Masse herausheben, aber auch das Wohnklima der Immobilie verbessern.  Text/Bild: © djd/delport.de

Spanndecken schenken dem Raum - in nur 1 Tag!

Atmosphäre

Eine ganze Welt gestalterischer Möglichkeiten: Einwandfreie Verarbeitung perfekte Gleichmäßigkeit Saubere und schnelle Montage Einfache Pflege, da abwaschbar Feuchtraumgeeignet Bis zu 5 m Breite naht- und fugenlos geeignet für Digitaldruck, Airbrush, uvm. • Wärme- und Schallschutz • Integration von Elektrotechnik u.ä. • Antistatisch, wartungsfrei, umweltfreundlich • • • • • • •

Vielseitige Lichtinstallationen

STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH Druck- und Farbgestaltung nach Kundenwunsch

Polsterei & Sattlerei - seit 1931

Kirchstr. 10 · 55425 Waldalgesheim Tel. 06721 / 3 26 97 · Fax 06721 / 3 47 46 sturm-raumausstattung@t-online.de

TIMO ZIMMERMANN � Fenster, Haus- und Innentüren � Fertigparkett und Laminat � Reparaturservice Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



31

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

Ofen

Raupen-, Bagger- u. LKW-Betrieb

Fuhrunternehmen

Holzöfen werden immer beliebter

Vogt GmbH

Kaminöfen, die mit Holz betrieben werden und einen hohen Wirkungsgrad erreichen, stehen bei umwelt- und designbewussten Bauherren hoch im Kurs. Der Preis von Heizöl und Gas steigt seit einigen Jahren stetig an. Dieser Trend wird auch zukünftig anhalten, denn die Ressourcen an fossilen Brennstoffen sind begrenzt. Um Umwelt und Geldbeutel zu schonen, sollte man sich daher nach alternativen Formen des Heizens umsehen. Hier gewinnt Holz zunehmend an Beliebtheit: Es sorgt schnell und kostengünstig für wohlige Wärme und steht als nachwachsender Rohstoff in ausreichender Menge zur Verfügung. Ein mit Holz betriebener Kaminofen ist effizient und umweltfreundlich. Welches Modell darf es sein? Daneben verfügen die Öfen über einen Wärmespeicher aus Speckstein, die die Wärme langsam in den Raum abgibt – selbst dann noch, wenn das Feuer schon erloschen ist. Die natürliche Luftzirkulation schafft ein angenehmes Raumklima im Wohnraum, wobei auch die Optik nicht zu kurz kommt: Bei der neuen Serie „3600“, die mit einer Seitenverglasung ausgestattet sind, bietet sich die Gelegenheit, die Flammen aus allen Blickwinkeln zu beobachten. Der Kaminofen „Mozart“ hingegen macht freistehend im Raum eine gute Figur. Dank seiner Ellipsenform verbirgt sich das Feuer hinter einer gebogenen Glastür.   www.homesolute.com  Bild: HWAM

55430 Urbar St. Antoniusstr. 28 Telefon (06741) 7493 Fax (06741) 980226

wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest! Langgasse 19, 55457 Gensingen Fon 06727/952119, Fax 952159 Mobil 0171/1907474

     aus Bauen haft nsc Leide www. eich-bau.de

Heinrich Wies GmbH 55595 Spabrücken · www.hwies.de · Tel. 0 67 06/13 22 · Fax 0 67 06/87 28

Terassenüberdachung aus einheimischem Lärchenund Douglasienholz! Eigene Herstellung

Balkongeländer · Balkonanbauten · Vordächer Überdachungen · Carports · Wintergärten · Zäune · Dichtwände

Meisterbetrieb Thomas HAUS

Elektrotechnikermeister Wir wünschen ein Frohes Fest und für das Jahr 2013 alles Gute E-Mail: th-elektrotechnik@t-online.de Internet: www.elektromeister-haus.de

Otto-Hahn-Straße 10 55435 Gau-Algesheim Tel.: + 49 6725 993-326 Fax: + 49 6725 993-258

Maurerarbeiten Zimmererarbeiten Dachdeckerarbeiten Spenglerarbeiten Reparaturen u. Kleinaufträge Innenausbau Trockenbau Dienstleistungen rund ums Bauen

Hoch - Tiefbau Aussenanlage Kanalbau Industriebau + Hallenbau Natursteinarbeiten

ANTON EICH GmbH Hochstrasse 1 55218 Ingelheim

06132 98274 0 06132 98274 74 info@eich-bau.de


32 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

Tankreinigung Fachbetrieb nach § 19 WHG seit über 10 Jahren sowie Demontage sämtlicher Heizöl-Lagerbehälter. Lieferung neuer Tankanlagen. TÜV-Prüfungen. Einbauten von Innenhüllen. Bau von Kellertanks.

Braun Tankschutz Inh. Christoph Haas

Telefon (06721) 47202 · Fax (06721) 995326

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Bauunternehmung Heinz BRAND

Neubau

An- & Umbau

Energie

Wann verbraucht man am meisten Heizenergie? Laub, Regen- und Schmelzwasser: Eine Dachrinne muss viel aushalten. Im Herbst herabfallende Blätter, im Winter Schnee und Eis und im Sommer große Hitze. So entstehen Risse, Löcher oder Lecks in den Ableitungen und Fallrohren. Das kann unter Umständen bei heftigen Regenfällen zu unkontrollierten Sturzbächen führen, die auch die Hauswände in Mitleidenschaft ziehen. Hässliche Flecken oder schwerwiegende Wasserschäden sind die Folge. Um unnötige Kosten zu vermeiden, sollte bei der Dachsanierung unbedingt das richtige Regenrinnensystem berücksichtigt werden. Gute Montage- und Produkteigenschaften des Materials helfen, aufwendige und kostspielige Teilsanierungen zu vermeiden. Hier hat sich vor allem Aluminium, ein Leichtmetall, das sich bereits in der Raumfahrt- und Flugzeugindustrie bewährt hat, als nützlich erwiesen. Aufgrund seiner natürlichen Oxidschicht, die eine dichte, harte und korrosionsgeschützte Oberfläche bildet, ist Aluminium gegen fast alle Umwelteinflüsse resistent. Wertmindernde Faktoren wie Verwitterung, Durchrostung und Farbveränderungen infolge Regens oder anderer Umwelteinflüsse gehören damit der Vergangenheit an. Das Dachentwässerungssystem aus Aluminium bleibt auch nach vielen Jahren noch funktionstüchtig. Neben technischen Herausforderungen muss eine optimale Dachentwässerung auch optischen Ansprüchen genügen.  Text: ratgeberbox.de

Bild: © epr/PREFA

Elektroinstallationen Kommunikationsanlagen Kundendienst Leuchten und Lichtideen Elektro-Hausgeräte

Außenanlagen Pflasterarbeiten

D-55437 Ockenheim Taunusstraße 43-45

Bruchsteinmauerwerk Sanierungsarbeiten

Telefon 0 67 25 / 47 42 Telefon 0 67 25 / 43 62 Telefax 0 67 25 / 61 44 Mobil 01 71 / 3 23 47 21

Terrassenüberdachungen als Bausatz oder montiert

Lichtideen - Fachhandel - Kundendienst

Elektro-Kaiser

Grundstraße 4 - 55218 Ingelheim Telefon (0 61 32) 21 54 Fax (0 61 32) 21 79 Email: mail@elektro-kaiser.biz Internet: http://www.elektro-kaiser.biz

Wir wünschen eine Frohe Weihnacht und alles Gute für das Jahr 2013!

E+L Systembau HGmbH Kegelplatz 2 - 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725-1539 und 06727-5281 www.el-systembau.de Wintergärten, Vordächer, Überdachungen, Carports und Markisen Beste Verarbeitung und Montage Wir liefern: Plexiglas, Makrolon, Glas, Isolierglas, Leimholz, Vordächer, Beschattungen zu günstigen Preisen

28 9 Jahre E+L Systembau

Gutenbergstr. 49 kw_bau@gmx.de · wwwkw_bau.com Maler-/Tapezierarbeiten · Laminatverlegung Trockenbau · Fliesenarbeiten schnell und günstig! Wir kommen auch gerne für „kleinere Arbeiten“!


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



33

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

   

Energie

Wann verbraucht man am meisten Heizenergie? Fast 50 Prozent der benĂśtigten Heizenergie eines Jahres werden in Deutschland zwischen Dezember und Februar verbraucht.

I >Ă&#x2022;Â&#x2021; Ă&#x2022;Â&#x2DC;` Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC;v>VÂ&#x2026;}iĂ&#x192;VÂ&#x2026;BvĂ&#x152; FLIESEN  -  -/ , /, Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC;v>VÂ&#x2026;}iĂ&#x192;VÂ&#x2026;BvĂ&#x152; 4LiĂ&#x20AC;

Ă&#x201C;äĂ&#x201C;ä >Â&#x2026;Ă&#x20AC;i iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;LiĂ&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;iL >Â&#x2026;Ă&#x20AC;i iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;LiĂ&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;iL 25

Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC;v>VÂ&#x2026;}iĂ&#x192;VÂ&#x2026;BvĂ&#x152;

H A  F  A  

U Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC; U Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC; U >Ă&#x152;Ă&#x2022;Ă&#x20AC;Ă&#x192;Ă&#x152;iÂ&#x2C6;Â&#x2DC; U U >Ă&#x152;Ă&#x2022;Ă&#x20AC;Ă&#x192;Ă&#x152;iÂ&#x2C6;Â&#x2DC; U Â?Ă&#x152;L>Ă&#x2022;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U Â?Ă&#x152;L>Ă&#x2022;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC; >Ă&#x152;Ă&#x2022;Ă&#x20AC;Ă&#x192;Ă&#x152;iÂ&#x2C6;Â&#x2DC; U Â?Ă&#x152;L>Ă&#x2022;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} UUÂ&#x2DC;Â&#x2DC;iÂ&#x2DC;>Ă&#x2022;Ă&#x192;L>Ă&#x2022; U Â&#x2DC;Â&#x2DC;iÂ&#x2DC;>Ă&#x2022;Ă&#x192;L>Ă&#x2022; UU>Ă&#x2022;Ă&#x20AC;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; U >Ă&#x2022;Ă&#x20AC;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; Â&#x2DC;Â&#x2DC;iÂ&#x2DC;>Ă&#x2022;Ă&#x192;L>Ă&#x2022; >Ă&#x2022;Ă&#x20AC;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; U Â&#x2DC;Â&#x2DC;iÂ&#x2DC;>Ă&#x2022;Ă&#x192;L>Ă&#x2022; U >Ă&#x2022;Ă&#x20AC;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; UU*y>Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; UU >`Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} >Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; *y>Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; U >`Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} >`Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U *y>Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iÂ&#x2DC; U >`Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} Â&#x2DC;Â&#x153;VÂ&#x2026; Ă&#x17D;Â&#x2021; Â&#x2021;*Â?>Â&#x2DC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} Ă&#x17D;Â&#x2021; Â&#x2021;*Â?>Â&#x2DC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U Ă&#x2022;° >Â?Â&#x17D;Â&#x153;Â&#x2DC;Â&#x2021; /iĂ&#x20AC;Ă&#x20AC;>Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2DC;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} Ă&#x2022;°Ă&#x2022;° /iĂ&#x20AC;Ă&#x20AC;>Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2DC;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} Ă&#x17D;Â&#x2021; Â&#x2021;*Â?>Â&#x2DC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U >Â?Â&#x17D;Â&#x153;Â&#x2DC;Â&#x2021; /iĂ&#x20AC;Ă&#x20AC;>Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2DC;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U >Â?Â&#x17D;Â&#x153;Â&#x2DC;Â&#x2021; Ă&#x17D;Â&#x2021; Â&#x2021;*Â?>Â&#x2DC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} U >Â?Â&#x17D;Â&#x153;Â&#x2DC;Â&#x2021; Ă&#x2022;° /iĂ&#x20AC;Ă&#x20AC;>Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2DC;Ă&#x192;>Â&#x2DC;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;} -VÂ&#x2026;Â?Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ?viĂ&#x20AC;Ă&#x152;Â&#x2C6;} iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;LiĂ&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;iL U -VÂ&#x2026;Â?Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ?viĂ&#x20AC;Ă&#x152;Â&#x2C6;} `Ă&#x2022;Ă&#x20AC;VÂ&#x2026;`Ă&#x2022;Ă&#x20AC;VÂ&#x2026; iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;LiĂ&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;iL U `Ă&#x2022;Ă&#x20AC;VÂ&#x2026; -VÂ&#x2026;Â?Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ?viĂ&#x20AC;Ă&#x152;Â&#x2C6;} iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;LiĂ&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;iL

i Â&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152; ` Â&#x2C6; Ă&#x2022;Â&#x2DC;Ă&#x192; iĂ&#x20AC; Â&#x2DC;Â&#x153;VÂ&#x2026; Ă&#x2022;Â&#x2DC;`i Â&#x;Â&#x2DC;Â&#x2C6;} t

/iĂ&#x20AC;Â&#x201C;Â&#x2C6;Â&#x2DC;}iĂ&#x20AC;iVÂ&#x2026;Ă&#x152; Â&#x2021; -VÂ&#x2026;Â&#x2DC;iÂ?Â? Â&#x2021; ->Ă&#x2022;LiĂ&#x20AC; /iĂ&#x20AC;Â&#x201C;Â&#x2C6;Â&#x2DC;}iĂ&#x20AC;iVÂ&#x2026;Ă&#x152; Â&#x2021; -VÂ&#x2026;Â&#x2DC;iÂ?Â? Â&#x2021; ->Ă&#x2022;LiĂ&#x20AC; Â&#x2021; *Ă&#x20AC;iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x153;iĂ&#x20AC;Ă&#x152;

/iÂ?° ä Ă&#x2C6;Ă&#x2021; Ă&#x201C;ÂŁ Ă&#x2030; { Ă&#x2C6;Ă&#x17D; Ă&#x2C6;ÂŁ Â&#x2021; Â?Â&#x2C6;iĂ&#x192;iÂ&#x2DC; >>v erei

Zimm

Wer in dieser Zeit bewusst mit Wärme umgeht, kann effektiv sparen, informiert der Initiativkreis Erdgas & Umwelt. Aber auch auĂ&#x;erhalb der kältesten Jahreszeit ist es mĂśglich, den Energieverbrauch wirksam zu senken. Wer die Raumtemperatur jährlich um ein Grad senkt, kann seinen Heizenergieverbrauch um sechs Prozent reduzieren. Besonders der Winter bietet hierzu gute MĂśglichkeiten, da die AuĂ&#x;entemperatur in der Regel konstant kalt ist und etwa die Hälfte der benĂśtigten Heizenergie eines Jahres während dieser Zeit verbraucht wird. In den Ă&#x153;bergangszeiten, also im FrĂźhling und Herbst, fällt das Energiesparen durch Verhaltensanpassung schwerer. Die Temperatur schwankt häufig. Ă&#x201E;ltere Heizkessel sind dann nicht in der Lage, sich schnell auf neue Witterungsverhältnisse einzustellen und ihre Betriebstemperatur einem niedrigeren Wärmebedarf anzupassen. Im Gegensatz dazu arbeiten Gas-Brennwertheizungen modulierend. Sie passen ihre Betriebstemperatur flexibel der Witterung an und produzieren nur so viel Wärme wie nĂśtig. Auch im Sommer macht sich die Brennwerttechnik bezahlt, da sich diese Wärmeerzeuger nur bei Bedarf elektrisch einschalten. AuĂ&#x;erdem sind alte Heizkessel in der Regel Ăźberdimensioniert und schlecht isoliert, so dass sie auĂ&#x;erhalb der Heizperiode unnĂśtig Wärme an den Aufstellraum abgeben. Ă&#x153;ber das ganze Jahr betrachtet kĂśnnen HauseigentĂźmer, die ihren veralteten Wärmeerzeuger gegen eine Gas-Brennwertheizung austauschen, bis zu 40 Prozent Energie einsparen.  Bild + Text: www.homesolute.com

Thomas Chlud

Wasserbetten & Polsterwerkstatt 2h0re Ja hrung Erfa

Komfort zum Träumen Individuelle Wasserbetten PolstermĂśbel Neubezug PolsterauďŹ&#x201A;agen nach MaĂ&#x; SpannbetttĂźcher

Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr Samstag 8.00 - 13.00 Uhr GartenstraĂ&#x;e 4 ¡ 55595 Gutenberg Tel. (0 67 06) 91 51 99

erei deck

Dach

i

e pner

Klem

Das ganze Dach aus einer Hand Industriepark 8 - 10 56291 Wiebelsheim Tel. 0 67 66 / 83 21 ¡ Fax 0 67 66 / 83 23 Komplettdach-Graeff@t-online.de ¡ www.Komplettdach-Graeff.de

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

s Ehemal erner W Farben

Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen¡ ¡Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ¡¡ Farben Farben ¡¡ Tapeten Tapeten Wir liefern ¡ verlegen ¡ reinigen und ketteln ¡ malen und tapezieren


34 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

wßnscht Reparatur Ihnen einen frohes Weihnachtsfest! Rollläden & Reparatur & Montageservice Montageservice Fenster

Rollläden Reparaturverglasung Reparaturverglasung Spiegel

Fenster TĂźren TĂźren

Spiegel Insektenschutz Insektenschutz

Bahnhofstrasse 26 55435 Gau-Algesheim Telefon: 06725-91 97 54 Mobil: 0171-64 23 873

www.frank-breier.de

www.frank-breier.de

Sicherheit

Sachverständigenbßro Dr. Dr. Hagner-Holler Ü.b.u.v. Sachverständige fßr Schimmelpilze & andere Innenraumschadstoffe

Dr. Dr. Silke Hagner-Holler Diplom-Biologin

WaldstraĂ&#x;e 1 Fon 0 67 56 - 9 10 88 63 info@sv-hagner-holler.de

55595 Winterbach Fax 0 67 56 - 9 10 88 65 www.sv-hagner-holler.de

Schon an der HaustĂźr Drei-Punkt-Verriegelung, TĂźrfänger oder Sicherheitsglas: Mit wirkungsvollen Schutzmechanismen kann man Einbrechern das Handwerk schon vor der HaustĂźr legen. Ob Ein- oder Mehrfamilienhäuser, Stadt oder Land: Einbrecher machen keinen Unterschied zwischen Wohnort und Einkommen ihrer potenziellen Opfer. Vielmehr lassen sie keine Gelegenheit aus, um sich Zutritt zu fremden Anwesen zu verschaffen. Neben ungesicherten Fenstern, Balkon- und TerrassentĂźren sowie Kellerfenstern und Lichtschächten gelangen 13 Prozent der Einbrecher Ăźber die HauseingangstĂźr ins Haus. Dabei zählt jede Minute. Daher sollte man Einbrechern schon an der EingangstĂźr etwas entgegensetzen: Sicherheitstechnik, die den Täter entweder in die Flucht schlägt oder dafĂźr sorgt, dass er es gar nicht erst versucht. Unilux bietet fĂźr die HaustĂźr verschiedene Sicherheitsoptionen an. SerienmäĂ&#x;ig robust Bereits in ihrer Grundausstattung verfĂźgen die HaustĂźren von Unilux Ăźber wirkungsvolle Schutzmechanismen. Ob Holz-Aluminium, Holz oder Kunststoff â&#x20AC;&#x201C; alle Modelle weisen eine durchgehende MetallschlieĂ&#x;leiste auf, die eine Drei-Punkt-Verriegelung mit zwei Schwenkhaken umfasst. In der Praxis bedeutet das: Statt kleiner SchlieĂ&#x;teile mĂźsste der potenzielle Täter unter enormen Mehraufwand die komplette Leiste aus dem Blendrahmen herausbrechen â&#x20AC;&#x201C; eine HĂźrde, die die Hemmschwelle fĂźr Einbrecher deutlich heraufgesetzt. Ebenso verfĂźgen sämtliche Modelle Ăźber zwei bandseitige Aushebelsicherungen, die das gewaltsame Eindringen durch Hebeln erheblich erschweren. Nicht zuletzt bieten TĂźrstärken von bis zu 79 Millimetern einen ganz â&#x20AC;&#x17E;natĂźrlichenâ&#x20AC;&#x153; Schutz. Zusatzoptionen â&#x20AC;&#x201C; fĂźr ein Plus an Sicherheit Mit verschiedenen Zusatzvorkehrungen lässt sich der Sicherheitsstandard an der TĂźr noch erhĂśhen: Mit einer automatischen Verriegelung verriegelt sich die TĂźr selbst dann, wenn sie nur ins Schloss gefallen ist. Die Entriegelung erfolgt mĂźhelos Ăźber die TĂźrklinke innen oder den SchlĂźssel auĂ&#x;en. Auch ein TĂźrfänger dient als zusätzliche Verriegelung von innen und SperrbĂźgel bei leichter Ă&#x2013;ffnung der TĂźr. So wird es ungebetenen Gästen unmĂśglich gemacht, den FuĂ&#x; zwischen die TĂźr zu bekommen. Bei der Vier-Punkt-Verriegelung sorgen ein zusätzlicher Schwenkhaken, ein Riegel sowie ein integrierter TĂźrfänger dafĂźr, dass die Einbruchhemmung nochmals erhĂśht wird. Dasselbe gilt, wenn in die TĂźr durchwurfhemmendes A1-Sicherheitsglas eingebaut wird.  www.homesolute.com / Bild: Unilux

Wir wĂźnschen allen Kunden, Freunden und Bekannten Frohe Weihnachten!

Bei den besten Adressen im im Einsatz Einsatz

Sie finden uns auch unter:

www.neue-binger-zeitung.de

 !" LEISTUNG ZAHLT ! SICH AUS! (

GmbH & Co. Co.KG KG GmbH &

'+4 '/'2#4+0/'/34'*'/ 7+2(;2"56'2-:33+),'+45/& 5#-+4:4+.#-'2*#/&7'2, /(02.+'2'/+'3+%*5/6'2$+/&-+%* ;$'25/3'2'+345/)331',425.

Malerbetrieb Peter MĂźller OHG #-'2$'42+'$'4'2;--'2 2'49'/*'+. < 2'.+4#)'27') < '-  

 #8  < 0$+-    #+- +/(0(2'5/&-+%*'2.#-'2&' < 777(2'5/&-+%*'2.#-'2&'

55497 Ellern Fon: 0 67 64 - 30 26-0


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



35

Bauen, Wohnen Planen, Renovieren...

&

Renovieren

Neue Technikfinessen im Badezimmer Ob Dusch-WCs, sensorgesteuerte Armaturen oder berührungslose WC-Spülungen: Die Technik entwickelt sich stetig weiter und sorgt für höchsten Komfort und Hygiene im Badezimmer.

Hygiene wurde im Badezimmer schon immer groß geschrieben. Mehr und mehr tritt inzwischen aber der Komfort in den Vordergrund. Badmöbel, WC und Dusche müssen nicht mehr nur funktional sein, sie sollen auch einen gewissen Wellness-Faktor bieten. Schließlich ist das Badezimmer heute keine reine Nasszelle mehr sondern ein Ort, an dem Entspannung und Wohlfühlen angesagt sind. Diesem Trend folgend hält immer mehr Technik im Badezimmer Einzug: vom Dusch-WC mit Fernbedienung bis hin zur berührungslosen Designer-Betätigungsplatte inklusive Geruchsabsaugung.

Wir bieten aus Meisterhand: • fachgerechte Malerarbeiten • harmonische Fassadengestaltung • individueller Innenausbau • kreatives Raumdesign Staatsstraße 17 · 55442 Stromberg · Tel. 0 67 24 / 31 75 Telefax 0 67 24 / 69 46 · info@malerschulz.de · www.malerschulz.de

Hygienisch und Berührungslos Für ein Plus an Hygiene sorgen außerdem berührungslos bedienbare WC-Spülungen. Die neue Sigma80 Betätigungsplatte von Geberit beispielsweise leuchtet beim Herantreten an das WC auf und mit einem Winken der Hand lassen sich die beiden schlanken Leuchtsignale aktivieren. Die Betätigungsplatte ist dabei sehr schlicht und designorientiert gestaltet. Die Oberfläche ist wahlweise in schwarzem oder verspiegeltem Glas erhältlich. Für die Leuchtsignale kann zwischen fünf Farbtönen gewählt werden, des Weiteren ist ein Orientierungslicht eingebaut. Nachrüsten: Kein Problem! Um den Komfort all dieser Produkte nutzen zu können, benötigt man einen Stromanschluss im Badezimmer. Ältere Bäder können damit oft nicht dienen. Doch auch hierfür bietet Geberit intelligente Lösungen zur Nachrüstung. Das Modul Monolith nutzt die bereits vorhandenen Anschlüsse für Wasser und Abwasser und beinhaltet zusätzlich die gesamte, notwendige Sanitärtechnik inklusive einem Spülkasten und einem Bausatz für den Elektroanschluss. Das Sanitärmodul wird einfach an der Wand fixiert. Das Design ist sehr flach gehalten und die Oberfläche aus Glas und gebürstetem Aluminium wird in Schwarz, Weiß und Umbra angeboten. www.homesolute.com / Bild: Geberit

maurermeister aNdreas schleif Ltd. Bauunternehmen

Alzeyer Str. 4 55457 Gensingen

www.schleif-bau.de Mobil: 0177/3 28 53 73

• Neubau • aN- uNd umbau • ausseNaNlageN • PflasterarbeiteN

• KleiNstaufträge • bruchsteiNmauerwerK • KleiNbaggerarbeiteN

tel. 0 67 27 / 89 5 667

G m b H

Geräte-, Kundendienst Elektroinstallation

Hausgeräte Küchen Elektrotechnik

E-mail: post@elektro-dick.de 55457 Gensingen· Bahnhofstraße 16 · Telefon 0 67 27/3 42 55543 Bad Kreuznach· Bosenheimer Str. 284 · Telefon 06 71/6 83 90

������������������ ����������������� ������������������ ������������������������� �� ������������

�����


36 Neue Binger Zeitung

Termine

VG Gau-AlgEsheim

Wolfgang Kanis

Region

KW 48 - 28. November 2012

150 Jahre Kirchenchor Im Rahmen des Cäcilienfestes wurde gefeiert

Termine

VG Gensingen-Sprendlingen

VSV Grolsheim

Ausstellung

Wandertermine

OCKENHEIM. Unter dem Motto „Weite, Wachsen, Wandeln“ findet vom 2. bis 16. Dezember eine Ausstellung des Malers Wolfgang Kanis in den Atelierräumern Studio mL1, Schulstraße 1, statt. Die Vernissage ist am Samstag, 1. Dezember, 18 Uhr. Das Atelier ist geöffnet freitags und samstags 16 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr du nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 06725-4693.erklingt von 17 bis 20 Uhr.

GROLSHEIM. Die Wanderfreunde des VSV können im Dezember an folgenden IVV Veranstaltungen teilnehmen: 1./2. in Spall (Münchwald), 2. in Ketsch und 15./16. in Dörrebach. Meldungen bitte bei: Michael Bockius, Stromberger Straße 36A, 55411 Bingen, Tel. 06721-707366, mail: vsvgrolsheim@gmx.de. Der Montastreff ist am Freitag, 7. November, 19 Uhr, im Vereinsheim des VSV. Für Sonntag, 2. Dezember, ist eine Busfahrt nach Neustadt (Hessen). Abfahrt: Grolsheim 8 Uhr, Ingelheim 8.20 Uhr. Anmeldungen für die Busfahrten bitte bei Heidi Knorr.

Jakobsberg

Sonntags-Café OCKENHEIM. Am Sonntag, 2. Dezember, 14 bis 17 Uhr, findet das Sonntags-Café im Kloster Jakobsberg statt. Um 17 Uhr beginnt ein Adventskonzert, das Saxophonquartett und Holzbläserquintett des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz spielt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

WinO

Baumschmücken OCKENHEIM. WinO (Wir in Ockenheim) lädt alle Kinder am Sonntag, 2. Dezember, ab 12 Uhr, zum Schmücken des Weihnachtsbaumes ein. Es gibt Bratwurst vom Grill, Glühwein und Kinderpunsch. Dieses Jahr steht der Ockenheimer Weihnachtsbaum auf dem Hindenburgplatz (Denkmal). Ein kleines, beheiztes Zelt sorgt für die nötige Gemütlichkeit.

Termine

VG Gensingen-Sprendlingen

Ökumene

Kindergottesdienst GENSINGEN. Am Sonntag, 2. Dezember, 11 Uhr, findet wieder Kindergottesdienst im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse, statt. Wer Lust hat, zu singen, zu spielen, zu basteln, Geschichten aus der Bibel zu hören und andere schöne Dinge zu tun, ist ganz herzlich eingeladen. Natürlich sind auch die Eltern mit kleineren Kindern herzlich willkommen. Das Thema ist „rund um den Adventskranz“.

Weihnachtsmarkt MÜNSTER-SARMSHEIM. Der 1862 gegründete katholische Kirchenchor Cäcilia feierte im Rahmen des Cäcilienfestes auch sein 150jähriges Bestehen. Die Feier begann um mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, in dem der Chor, gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenchor Münster-Sarmsheim, unter der Leitung von Tatjana Feigelmann die „Kurze Festmesse“ von Ignaz Reimann zu Gehör brachte. Die Messe hatten die beiden Chöre über mehrere Monate in intensiver Probenarbeit gemeinsam einstudiert. Unterstützt und begleitet wurde der Chor durch Prof. Dr. Peter Bubmann an der Orgel und Christine Welter (Sopran). Im Anschluss lud der Chor zur Jubiläumsfeier in das katholische Pfarrheim ein. Nach der Begrüßungsansprache des Vorsitzenden konnten sich die Festgäste zunächst an einem reichhaltigen Buffet stärken. Danach durfte der Chor aus den Reihen

der Festgäste die aus Anlass dieses runden „Geburtstags“ übermittelten Glückwünsche und Geschenke der Pfarrgemeinde, der Ortsgemeinde, der evangelischen Pfarrgemeinde, der Kolpingsfamilie sowie der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) entgegennehmen. Die kfd-Frauen bereicherten die Feier zudem mit zwei gelungenen Tanzbeiträgen ihrer Tanzgruppe. Die wechselvolle Geschichte des Kirchenchores von den Anfängen bis zur heutigen Situation wurde durch den Chor in einer eigens für die Feier erstellten Festschrift aufgearbeitet und in geraffter Form zusammengestellt. Von Horst und Anneliese Eisenhuth wurde aus Archivmaterial eine Bildwand erstellt, welche die Vereinsgeschichte eindrucksvoll bebilderte und so wieder lebendig werden ließ. Auch in diesem Jahr standen wieder einige Ehrungen an. Für 25-jährige Treue im Dienst der Musica Sacra wurden vom Diözesan-Cä-

cilien-Verband Albert Hammann geehrt. Für 50 Jahre Kirchenchor wurden Monika Graffe und Gudrun Klug geehrt. Urkunden für 60 Jahre Kirchenchor, versehen mit einem Schreiben des Trierer Bischofs Dr. Stephan Ackermann, erhielten Erich Seith und Gertrud Zimmermann. Die Urkunden wurden den anwesenden Jubilaren von Pfarrer Dr. Wolfgang Schuhmacher überreicht, der sich auch persönlich bei den Jubilaren und dem Chor für seinen Einsatz bedankte und den überkonfessionellen Charakter der diesjährigen Feier hervorhob. Mit den Liedern „Festgesang“ und „Wäre Gesanges voll unser Mund“, begleitet von Prof. Bubmann am Klavier und dem evangelischen Chor, bedankte sich der Chor zum Ende der Feier hin für die vielfältigen Glückwünsche. Im Anschluss hatten die Festgäste beim gemütlichen Ausklang Gelegenheit, sich über vergangene Zeiten auszutauschen.  red/Foto: privat

Aktion „ Saubere Landschaft“

Mit Weihnachtsmärchen GROLSHEIM. Auch in diesem Jahr gibt es wieder das traditionelle Weihnachtsmärchen zum Weihnachtsmarkt. Man kann sich wieder auf ein unterhaltsames Stück für Kinder und Junggebliebene mit Martina Heeger und einer neuen Schauspielerbesetzung freuen. Die Vorstellung findet am Samstag, 1. Dezember, 16 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 4,50 Euro und für Kinder 3,50 Euro. Anschließend bekommt man für die Eintrittskarte einen Glühwein oder Kinderpunsch auf dem Weihnachtsmarkt am Hugo-Brandt-Platz. Für alle die keine Eintrittskarte mehr erhalten haben startet der Weihnachtsmarkt auch um 16 Uhr auf dem HugoBrandt-Platz. Die Eltern und das Team der Kindertagesstätte, sowie die Ölbergbären sorgen für das leibliche Wohl und vielleicht ein passendes Weihnachtsgeschenk. Von 17 bis 18 Uhr lässt die KKM Sponsheim weihnachtliche Lieder erklingen und danach wollte der Weihnachtsmann vorbei kommen.

Container stehen im Diebachtal bereit OBERDIEBACH. Ab sofort stehen für noch etwa eine Woche Container zur Entsorgung sämtlichen Unrats und Altlasten des Weinbaus in der „halboffenen Weidelandschaft“ am Bischofshub bereit. Die Kreisverwaltung

Mainz-Bingen hat die Aktion „ Saubere Landschaft“ ins Leben gerufen und stellt diese Container kostenfrei zur Verfügung. Insbesondere sind nicht mehr benötigte Drähte oder Knotenzäune von ehemaligen Tannen-

schonungen und Rebflächen zu entfernen und in die Container zu entsorgen. Ansprechpartner vor Ort ist die Gemeinde Oberdiebach, die GNOR Mainz, Jan Hetterich und Horst Maurer Oberdiebach Tel. 06743 – 2355. red

Wir für Sie redaktion@neue-bingerzeitung.de


28. Oktober 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



37

2 1 0 2 r e b m e z 02. De

e n g n i s n e G n i t k r a Weihnachtsm Der traditionelle Gensinger Weihnachtsmarkt findet dieses Jahr am 02.12.2012 statt. Bei Glühwein, Gebäck und vielen anderen Leckereien können Sie auf dem Pierre-de-Bresse-Platz die vorweihnachtliche Stimmung genießen. Auch in diesem Jahr haben wir wieder für Sie ein buntes unterhaltungsreiches weihnachtliches Programm

zusammengestellt, das zum Verweilen einlädt. Bei musikalischer Untermalung durch den Posaunenchor, den Drehorgelspieler Bodo Fleck können Sie die Künstlerischen und kulinarischen Angebote genießen. Antenne Bad Kreuznach wird life vom Weihnachtsmarkt senden. Der Nikolaus kommt um 16:00 Uhr und hat für jedes Kind ein kleines

Alzeyer Str. 23 55457 Gensingen Tel. 06727-896768 Fax 06727-892369

Präsent.Der Nikolaus und auch Frau Tobe bedanken sich ganz herzlich bei allen Gensinger Geschäftsleuten.

Liebe Gäste, vom 15.12. bis 1.1.2013 machen wir Betriebsferien. Wir wünschen ein Frohes Fest und ein gesundes Neues Jahr!

Wir freuen uns darauf. Sie wieder auf unserem Weihnachtsmarkt in Gensingen begrüßen zu dürfen. Ihr Armin Brendel Ortsbürgermeister

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., 8-17 Uhr Mi. + Fr. 8-14 Uhr Sa. + So. 8-17 Uhr

info@bistro-hotel-nahetal.de · http://www.bistro-hotel-nahetal.de

G m b H

Hausgeräte Küchen Elektrotechnik

Geräte Geräte Kundendienst Kundendienst Elektroinstallation Elektroinstallation

E-mail: post@elektro-dick.de 55457 Gensingen· Bahnhofstraße 16 · Telefon 0 67 27/3 42 55543 Bad Kreuznach· Bosenheimer Str. 284 · Telefon 06 71/6 83 90

Michael Kren Innenausbau · Montageservice

wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest! Langgasse 19, 55457 Gensingen Fon 06727/952119, Fax 952159 Mobil 0171/1907474

Maurerarbeiten Zimmererarbeiten Dachdeckerarbeiten Spenglerarbeiten Reparaturen u. Kleinaufträge Innenausbau Trockenbau Dienstleistungen rund ums Bauen

Laminat & Parkettböden Möbelbau nach Maß Türen & Fenster Rollläden Küchenmontage Reparaturen PVC & Holzterrassen Verglasungen Trockenbau

u.v.m.

Berliner Straße 1 · 55457 Gensingen

Baumdienst Schnorr Gensingen

• Wir fällen Ihre Bäume von oben nach unten. • Wurzelentfernung • Baumstumpffräsen • Baufeldräumungen

Wir wü n schöne schen allen Weihn a und ein en gute chten ins neu n Rutsch e Jahr

Tel.: 0 67 27 / 22 92 75 · Mobil.: 01 70 / 5 44 61 74

Mobil: 01 77 / 59 87 109 Tel. / Fax: 0 67 27 / 53 09 E-Mail: info@mk-innenausbau.eu

PXa

Folienmontage - auch im mobilen

www.mk-innenausbau.eu

• • • •

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung Folienmontage auch im mobilen Dienst

• Fahrzeugaufbereitung

• • • •

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren • Füllfarben für die Spraydose

Uwe Kiese

Schulstraße 1, 55457 Gensingen Deutscher Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 Meister 2010 Funk: 01 71 / 3 51 62 69 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

freecall 0800-000 3000


38 Neue Binger Zeitung

Termine

VG Gensingen-Sprendlingen

Weindorf-Museum

Region

KW 48 - 28. November 2012

Lang erwarteter Gegenbesuch Schüler aus Pierre de Bresse zu Gast

Adventskaffee

Noch drei Sonntage HORRWEILER. Noch drei Sonntage, dann geht die Sonderausstellung „Märchen“ im Weindorf-Museum zu Ende. An den kommenden drei Sonntagen ist also die letzte Gelegenheit, sich die Ausstellung mit alten und neuen „Bekannten“ aus der Welt der Märchen, historischen Werbeartikeln, Märchenbüchern und vielem mehr anzuschauen. Die genauen Öffnungszeiten sind: 2. Dezember, 14 bis 17.30 Uhr, während des Adventsmarktes, 9. Dezember, 14.30 bis 17 Uhr und 16. Dezember, 14.30 bis 17 Uhr, gleichzeitig Saisonabschluss mit Adventscafé. Der Eintritt ist frei, Spenden werden jedoch gerne entgegen genommen.

Horrweiler

Adventsmarkt HORRWEILER. Ganz herzlich lädt die Ortsgemeinde zum Adventsmarkt am Sonntag, 2. Dezember, 13 bis 18 Uhr, ein. Im und um das Dorfgemeinschaftshaus herum warten Stände mit weihnachtlichen Basteleien, Schmuck, Kunsthandwerk und allerlei Leckereien sowie der traditionelle große Spielsachenbasar. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt der Posaunenchor am frühen Nachmittag sowie die Last Revival Band gegen 17 Uhr.

Bürgerstammtisch

Wildessen SPRENDLINGEN. Zum Jahresabschluss der monatlichen Bürgerstammtische lädt die Bürgerliste am Montag, 3. Dezember, 19 Uhr, zum Wildessen (Wildschwein) im Gutsausschank Lutz Mohr, Palmgasse 7, ein. Es wird um Voranmeldung im B-Treff (geöffnet dienstags und donnerstags von 15 bis 18.30 Uhr) oder bei Gerhard Knell, Tel. 06701-3236 oder bei Wilma Mohr, Tel. 06701-529 gebeten.

Neue Binger Zeitung ( 06721 9192 0 info@neue-bingerzeitung.de

Termine

VG Gensingen-Sprendlingen

Nikolaus kommt SPRENDLINGEN. Für Donnerstag, 6. Dezember, lädt die Bürgerliste um 15 Uhr zum Adventskaffee im BTreff am Marktplatz 4 ein. Bei Kaffee und Weihnachtsgebäck warten die Besucher in vorweihnachtlicher Stimmung auf den Nikolaus und hoffen, dass er auch in diesem Jahr wieder mit kleinen Überraschungen für Groß und Klein den B-Treff besucht. Der B-Treff ist für einen Imbiss gerüstet. Anmeldung nicht erforderlich.

Selbsthilfegruppe

Prostatakrebs SPRENDLINGEN. Dieser Gegenbesuch war lange erwartet worden. Nachdem im Mai dieses Jahres 14 Schüler der IGS Gerhard Ertl im französischen Pierre de Bresse zu Gast gewesen waren, ka-

men nun die französischen Schüler des Collège Pierre Vaux für eine Woche zum ersehnten Gegenbesuch nach Deutschland. Nachdem der Aufenthalt in Frankreich mit vielen Höhe-

punkten geglänzt hatte, stellten die jetzigen Gastgeber ebenfalls ein umfangreiches und attraktives Programm für die Gäste aus Burgund auf die Beine.  red/Foto: IGS

Vielfältiges Programm Gau-Algesheimer Weihnachtsmarkt bietet für jeden etwas GAU-ALGESHEIM. Am Weihnachtsmarktsamstag, 1. Dezember, führt das Team des katholischen Kindergarten St. Nikolaus das Theaterspiel für Kinder „Frederick und seine Mäusefreunde“ von Leo Leoni auf. Die erste Vorstellung beginnt um 15 Uhr vor der katholischen Kirche, eine zweite Vorstellung folgt um 16 Uhr. Während des Weihnachtsmarktes findet die alljährliche Briefmarkenausstellung des Vereins für Briefmarkenkunde 1984 im Rathaus am Marktplatz statt. Zum Thema „Märchen und Sagen“ wird auf 50 Rahmen von Vereinsmitgliedern und auswärtigen Ausstellern Interessantes für Jedermann geboten. Für die jüngeren Besucher finden die Vorleserunden der „Märchentante“ statt. Die Alagast Singers und die Gruppe crescendo laden anlässlich des Weihnachtsmarktes (dessen Erlös ausschließlich für wohltätige Zwecke in aller Welt bestimmt ist) zum Adventssingen am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, in die katholische Pfarrkirche St. Cosmas und Damian ein. Der Arbeitskreis „Millenniumstadt Gau-Algesheim“

bietet zum diesjährigen GauAlgesheimer Weihnachtsmarkt den „Millenniumwein“ zum Kauf an. Dieser typische rheinhessische Grüne Silvaner, den die Stadt erstmalig in diesem Jahr zum Preis von 6 Euro präsentiert, eignet sich sowohl für den persönlichen Weingenuss als auch als attraktives Geschenk zu besonderen Anlässen wie gerade zu Weihnachten. Mit dem Reinerlös unterstützt man die vielfältigen weltweiten Projekte des Weihnachtsmarktes. Die 18 Sängerinnen der im Jahr 2000 gegründeten Chorformation „Chorissima“ haben sich mit ihrem Chorleiter Norbert Emig zum Ziel gesetzt, anspruchsvolle, bekannte und neue Chorsätze, Gospels und einzelne Elemente aus Messordinarien einzustudieren und zu Gehör zu bringen. Bei vielen Familien- und Jugendgottesdiensten, aber auch bei besonderen Gottesdiensten an kirchlichen Feiertagen haben sie ihr neues Liedgut präsentiert. Pünktlich zu Weihnachten wird jetzt auch die erste CD erscheinen. Auf der CD werden sowohl Advents- und Weihnachtslieder als auch moderneres

Liedgut aus dem inzwischen sehr umfangreichen Repertoire zu hören sein. Die CD ist zum Preis von 12 Euro am Weihnachtsmarkt, im Pfarrbüro, im Biomarkt Planz, bei Schreibwaren Aumüller oder über die aktiven Sängerinnen von Chorissima erhältlich und eignet sich bestens als Weihnachtsgeschenk. Von jeder verkauften CD werden 2 Euro für den Kirchbauverein zur Sanierung des Kirchturms gespendet. Auch die Gesellschaft für internationale Verständigung e.V. möchte mit Produkten aus der italienischen Partnerstadt Caprino Veronese zum Erfolg des Weihnachtsmarkts beitragen. Der Vorstand steht im Kontakt mit den Freunden des Caprineser Partnerschaftsvereins A.I.G., um das Angebot der italienischen Produkte zu sichern: Olivenöl, verschiedene Bruschetta-Sorten und Grissini sowie Salami aus dem Monte Baldo. Auch soll die bekannte Pasta frolla mit dem passenden Grappa di Amarone nicht fehlen. Erstmals wird außerdem der Neudietendorfer Aromatique für Freunde dieser thüringischen Spezialität im Angebot zu finden sein.  red

SPRENDLINGEN. Am Donnerstag, 6. Dezember, 15 Uhr, findet im evangelischen Gemeindehaus, Marktplatz 7, das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs statt. Man beginnt mit einem Erfahrungs-, Gedanken- und Informationsaustausch, anschließend wird zum gemütlichen Beisammensein in Form einer Weihnachtsfeier mit Andacht eingeladen. Ehefrauen und Lebenspartnerinnen sind wie immer willkommen. Infos bei Georg Schott, Tel. 06701-202148.

Termine

VG Langenlonsheim

Frauengemeinschaft

Märchenabend RÜMMELSHEIM/DORSHEIM. „200 Jahr Brüder Grimm“, aus dem Leben der beiden weltweit bekannten Märchensammler, aus Hessen berichtet Mechthild Bregenzer am Dienstag, 4. Dezember, 19.15 Uhr. Die Märchenerzählerin aus Bad Sobernheim geht im katholischen Pfarrheim auf das Wesen der Märchen ein und erläutert ihre bildhafte Sprache. Ein Märchen von den „Sterntalern“ wird abschließend in die vorweihnachtliche Zeit einstimmen. Zu diesem märchenhaft, vorweihnachtlichen Abend mit Tee und Gebäck lädt die Frauengemeinschaft in Kooperation mit der katholischen Erwachsenenbildung alle Mitglieder und weitere interessierte Frauen ganz herzlich ein.


28. November 2012 - KW 48



Neue Binger Zeitung

Zum Einstimmen - Zuhören - Entspannen

der Katholischen Kirchenmusik Bingen unter Mitwirkung musikalischer Überraschungsgäste

Sonntag 02.Dez.2012 Beginn: 17.00 Uhr Basilika St. Martin, Bingen Bekannte Melodien zur Vorweihnachtszeit in traditioneller Blasmusik. Mit der Overture zu Händels Feuerwerksmusik, einer musikalischen Weltreise über den Spiritual Kumbah yah my Lord, ein einzigartiges Weihnachtslieder-Medley im Stile der Alt-Binger Weihnacht u.v.m. Eintritt frei. Über eine Spende zugunsten unserer Jugendarbeit am Ende des Konzertes würden wir uns sehr freuen.

39


40 Neue Binger Zeitung

Termine VG Stromberg

Frauenchor

Region

KW 48 - 28. November 2012

Großzügige Spende Fleißiger Basarkreis übergibt 1036 Euro

Termine REGION

Dichtelbach

Advents-Abendmusik

Adventsmarkt

WALDLAUBERSHEIM. Der evangelische Frauenchor 1981 lädt zu seiner traditionellen „Adventlichen Abendmusik“ unter dem Motto „O komm du Morgenstern“ am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr in die Martinskirche ein. Mitwirkende sind der Kirchenchor Jubilate, Seibersbach; Saskia Worf, Flöte und der evangelische Frauenchor 1981 Waldlaubersheim. Gesamtleitung: Nina Hermann.

DICHTELBACH. Am Sonntag, 2. Dezember, findet ab 13 Uhr rund um Dorfplatz und Kirche der traditionelle Adventsmarkt der Landfrauen statt. Ein großes Angebot an selbsthergestellten Kränzen, Holzarbeiten, Gestricktem, Plätzchen, Likören und vieles mehr erwartet die Besucher. Der Erlös wird wie in jedem Jahr für einen sozialen Zweck gespendet.

„Musik am Montag“

Kirchenchor Jubilate DÖRREBACH. Am Montag, 3. Dezember, 19.07 Uhr, findet das 42. Konzert der Reihe „Musik am Montag um 7 nach 7” in der evangelischen Kirche statt. Mit dieser Veranstaltung wird die Saison 2012 der beliebten Konzertreihe abgeschlossen und traditionell vom Kirchenchor Jubilate der evangelischen Kirchengemeinde Seibersbach gestaltet. Die Querflötistin Judith Biegner aus Waldalgesheim wirkt ebenfalls in diesem Konzert mit, welches gleichzeitig die Auftaktveranstaltung zu den “Offenen Türen im Advent” der Kirchengemeinde ist. Die Gesamtleitung hat Michael Hombach. Der Eintritt ist frei. Spenden für den Fonds der Konzertreihe „Musik am Montag um 7 nach 7” erbeten.

GENSINGEN. Der erste Spielsachenbasar vom Basarteam in der Goldberghalle war ein voller Erfolg. Er fand sehr großen Zuspruch und dank der vielen Helfer und Kuchenspenden, konnte dem Förderverein der Grundschule ein Betrag von 1036 Euro übergeben werden. Foto: privat

Freude im Tierheim Tierfreunde spenden Geld und Futter

Waldlaubersheim

Frauenfrühstück WALDLAUBERSHEIM. Am Donnerstag, 6. Dezember, 9 Uhr, findet im Gemeindezentrum ein weihnachtliches Frauenfrühstück statt. Anmeldungen bis Mittwoch, 5. Dezember, 12 Uhr, bei Monika Benthin unter Tel. 06707-346.

Weihnachtsmarkt OBERWESEL. Am Samstag, 1. Dezember, 14 Uhr, wird der Weihnachtsbaum geschmückt und anschließend der Markt eröffnet. Die Stände schließen wieder um 21 Uhr. Am Sonntag ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

„Ingelummer Kerz“

Traditionelles Entzünden

Offene Türen im Advent

Seit zehn Jahren wird gemeinsam gefeiert VG STROMBERG. Die evangelische Kirchengemeinde Seibersbach, mit den dazu gehörenden Orten Dörrebach, Schweppenhausen, Eckenroth und Schöneberg, veranstaltet seit zehn Jahren die Offene Türen im Advent. 2003 hatte Gemeindepfarrerin Claudia Rössling-Marenbach die Idee, dass man die langen und dunklen Abende in der Vorweihnachtszeit gemeinsam verbringen könnte. In diesem Jahr werden die Offenen Türen im Advent am Samstag, 1. Dez., 18 Uhr, in der evangelischen Kirche Schweppenhausen eröffnet. Die Frauenhilfe Schweppenhausen wird diesen Gottesdienst gestalten. Bis Weihnachten werden die Türen einzelner Gemeindeglieder geöffnet sein und schöne Veranstaltungen bereichern das Programm. Weitere Termine: 2. Dez., 14.30 Uhr: Adventsbasar Feuerwehrhaus Schweppenhausen; 3. Dez., 19.07 Uhr: Musik am Montag, evangelische Kirche Dörrebach; 4. Dez., 18 Uhr: Offene Türe der Jugendlichen, evangelische Kirche Seibersbach; 5. Dez., 19 Uhr: Privat in Dörrebach, Adresse im Gemeindebüro erfragen (Tel. 06724-1307); 6. Dez., 19 Uhr: ökumenische Offene Tür vor der katholischen Kirche in Seibersbach (bei schlechtem Wetter im Pfarrsaal); 7. Dez., 19 Uhr: MGV Schöneberg, Gemeindehaus Schöneberg; 10. Dez., 19 Uhr: katholische Kirchengemeine Seibersbach, Pfarrsaal Kindergarten Seibersbach; 11. Dez. 18 Uhr: Offene Türe für Kinder (und Erwachsene), evangelische Kirche Eckenroth; 12. Dez., 19 Uhr: Offene Türe des Kirchenchors Jubilate, evangelische Kirche Seibersbach; 13. Dez., 19 Uhr: Privat in Seibersbach, Adresse im Gemeindebüro erfragen (Tel. 06724-1307); 14. Dez., 20 Uhr, Nacht der Lichter, evangelische Kirche Seibersbach; 17. Dez., 19 Uhr: Privat in Schöneberg, Adresse im Gemeindebüro erfragen (Tel. 06724-1307); 18. Dez., 19 Uhr: Privat in Eckenroth, Adresse im Gemeindebüro erfragen (Tel. 06724-1307); 19. Dez., 19 Uhr: katholische Kirchengemeinde Dörrebach, Schwesternhaus, Dörrebach; 20. Dez., 19 Uhr: Historischer Abend „zu Gast bei Pfarrer Busch“, evangelische Kirche Seibersbach; 21. Dez., 19 Uhr: offenes Advents- und Weihnachtsliedersingen, evangelische Kirche Dörrebach und 23. Dez., 16 Uhr: Krippenspiel, evangelische Kirche Seibersbach.

Oberwesel

GROLSHEIM. Nach dem plötzlichen Tod von Betty Klugmann, der Leiterin des Tierheims, fassten sich viele Tierfreunde ein Herz und den Geldbeutel und spendeten für den Tierschutz Bingen. „Besonders gefreut haben wir uns auch über das Engagement des TUS Grolsheim, der mit einer 300 Euro Spende einen Ausgleich zu den entgangenen Einnahmen am Tag der offenen Tür schaffen wollte“, so Annette

Mades vom Tierschutz Bingen. Eine große Futterspende wurde von der Berufsbildenden Schule in Mainz, Fachklasse für Fleischer und Fachverkäufer, überreicht. „Das wird bei uns nicht alt“, erklärt Mades „Futterspenden können wir immer gebrauchen.“ Der Tierschutz Bingen bedankt sich ganz herzlich bei allen Spendern für die Unterstützung.  red/Foto: privat

Termine REGION

Taberna Libraria

Mystische Naturbilder BAD KREUZNACH. Die Malerin Andrea Wessely zeigt ihre neuesten Werke bis Ende des Jahres im Antiquariat Taberna Libraria, Mannheimer Straße 80. Die Vernissage ist am Freitag, 30. November, 18 Uhr. Zur Eröffnung wird die Künstlerin vor Ort sein. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 15 Uhr und sonntags von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

INGELHEIM. Der als große Kerze in rotem und weißem Licht erstrahlende Bismarckturm über Ingelheim ist jedes Jahr ein attraktiver Blickfang während der Advents- und Weihnachtszeit. Das erstmalige Entzünden der „Ingelummer Kerz“, wie sie offiziell genannt wird, erfolgt traditionell mit einer Feier, die am Freitag, 30. November, auf dem neuen Stadtplatz im Stadtzentrum stattfindet. Dazu sind auch die Nachbarn aus Bingen und der Umgebung herzlich willkommen. Ein Kameramann wird von einer Feuerwehrleiter aus den noch dunklen Turm einfangen und nach Drücken des „Roten Knopfes“ durch den diesjährigen Schirmherrn und den Oberbürgermeister der Stadt wird man auf einer Leinwand verfolgen können, wie sich der Bismarckturm allmählich in die „Ingelummer Kerz“ verwandelt und zum leuchtenden Wahrzeichen der Rotweinstadt wird. Bis es soweit ist, unterhält eine Live-Band bereits ab 18 Uhr die Besucher. Auch für das leibliche Wohl ist mit diversen Speisen und Getränken gesorgt. In diesem Jahr ist der „100. Geburtstag“ des Bismarckturms ein weiterer Anlass zum Feiern.


28. November 2012 - KW 48

Am Samstag, 1. Dezember 2012 ab 14.00 Uhr findet zum 10. Male der kleine romantische Weihnachtsmarkt rund um die Alte Schule in Genheim statt. Die Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt Genheim hat sich wieder sehr viel Arbeit

gemacht, um diesen kleinen romantischen Weihnachtsmarkt für Sie vorzubereiten. Von Weihnachtsdekorationen über Schmuck, Kosmetik, Lampen, Kerzen, Fensterbilder, Holzartikel, Gestecke, Schmucksteinschleifer und sonstige Deko-Artikel finden Sie vieles, was Sie an Weihnachten verschenken oder sich schenken lassen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Sie werden verwöhnt mit Kaffee und Kuchen, Glühwein, Genheimer Rostbratwurst, Wildbratwurst, Reibekuchen, Waffeln und dem berühmten Genheimer Eierpunsch. Neu ist die „Christmas-Bar“ im romantischen Weinkeller. Für unsere Kleinen gibt es heiße Schokolade und Kinderglühwein. Musikalische

wünsche en d n u K en n ei m en

Neue Binger Zeitung



Unterhaltung mit den Oldies vom Orchesterverein Waldalgesheim, dem Kinderchor der kath. Kita „Regenbogen“ und den Alphornbläsern. Der Nikolaus kommt gegen 18.00 mit einer Überraschung für unsere Kleinen. Kommen Sie und bestaunen Sie die Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren und weitere Sehenswürdigkeiten. Also auf zum Genheimer Weihnachtsmarkt! Ich freue mich, Sie auf dem „Weihnachtsmarkt mit den himmlischen Preisen“ begrüßen zu können und wünsche Ihnen allen schon jetzt vorweihnachtliche, frohe und gemütliche Stunden hier in Genheim. Ihr Franz Josef Eckes Ortsvorsteher

Frohe Festtage wünscht

41

Tomorrow Immobilien Ihre erfolgreiche Maklerin vor Ort... Waldalgesheim

Großzügiges Wohnhaus mit großem Nebengebäude, Hof und Garten, zentrale Lage, Bj. 1880, Grundstück: 813 m², Wohnfl.: rd. 204 m², Nutzfl.: rd. 150 m², Kaufpreis: Kaufpreis:

$ 164.500,-

Gau-Algesheim

Petra Kauer-Morrow Immobilienwirtin (Diplom VWA)

Außergewöhnliches Ladenlokal im Zentrum von Gau-Algesheim zu vermieten, Gesamtfläche: 120 m², Verkaufsfläche: 90 m², Miete: $ 900,+ ca. $ 200,- NK /Monat

Nähe Bingen Ehemaliges Weingut mit komplett eingerichteter Gaststätte, 3 neue Fremdenzimmer, herrschaftliches Wohnhaus, Bj.: um 1900, Grundstück:1.199 m², Wohnfl.: rd.: 137 m², Nutzfl.: 170 m² + 2 Gewölbekeller u. 2 Scheunen Kaufpreis: $ 295.000,-

All ich eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Waldalgesheim-Genheim

253 m², Gesamtwohnfl.: ca. 117 m², Gesamtnutzfl.: ca. 89 m², Kaufpreis: € 89.000,-

Gepflegtes EFH mit Scheune und kleinem Hof, Ölzentralheizung, Grundstücksgr.: 253 m², Gesamtwohnfl.: ca. 117 m², Gesamtnutzfl.: ca. 89 m², Kaufpreis: $ 89.000,Baugrundstücke in der Region

Tomorrow Immobilien 55425 Waldalgesheim 55218 Ingelheim Tel. (06721) 490 600 Fax: (06721) 490 601 Mobil: 0170-7756611

Sprendlingen: Wohnen am Bach, sofort bebaubar, ruhige Lage Baugrundstück mit 458 m², Kaufpreis: $ 66.410,– Baugrundstück mit 410 m², Kaufpreis: $ 59.450,– incl. Anlieger- und Erschließungskosten

Denken Sie an Hausverkauf? Ich bewerte und verkaufe Ihre Immobilie kostenfrei für Sie! Rufen Sie mich an! - Wählen Sie:

( 06721-490600 od. 0170-7756611


42 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

KFZ-Meisterbetriebe

Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe  Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Karosserie + Lack

Nebel im Scheinwerfer Tipps für Sicherheit im Verkehr

55411 Bingen · Pfarrer-Beichert-Straße 7 Telefon (06721) 4 54 62

turen Repara n allen

a fahrzeugen ft ra K

TÜV + AU Komplettpreis EUR 85.-* *enthält HU durch TÜV Rheinland für € 61,50 incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt der unterschied -

Auto Rickes

„Fogging“ ist ein Begriff aus der Scheinwerfertechnik und heißt „benebelt“. Doch er hat nichts mit Nebelscheinwerfern zu tun. Gemeint ist ein Beschlag durch Feuchtigkeit im Innern eines Scheinwerfers. Dieser kann Blendung verursachen. Besonders gern tritt der Beschlag nach der Autowäsche auf. Er kann aber auch nach langen Regenfahrten oder feuchtem Wetter erscheinen. Im Normalfall besteht kein Grund zur Sorge, denn der „Nebel“ verschwindet in aller Regel von allein wieder. Das gilt zumindest für belüftete Scheinwerfer, und das sind nahezu alle, die in den vergangenen 30 Jahren gebaut wurden. Ein Labyrinthsystem sorgt dafür, dass ein kontrollierter Luftaustausch stattfindet. Die Wärme beim Betrieb und die anschließende Abkühlung unterstützen den Prozess noch. Leider funktioniert die Sache manchmal nicht so, wie es sich die Scheinwerferkonstrukteure gedacht haben.

In solchen Fällen können Fachleute im Kfz-Betrieb die Trocknung beschleunigen. Wird der Deckel abgenommen, der den Scheinwerfer zum Motorraum hin verschließt, entsteht eine große Belüftungsöffnung. Sie sorgt in der Regel für ein zügiges Austrocknen. Doch nie mit geöffneten Scheinwerfern fahren. Die Profis setzen mitunter auch Silica-Pads zur Trocknung ein. Das sind jene weiße Tütchen, die in vielen Verpackungen hochwertiger Elektronik eventuell eindringende Feuchtigkeit aufnehmen sollen. Wer häufig innen beschlagene Scheinwerfer hat, macht möglicherweise etwas falsch. Das kann beispielsweise der Umgang mit dem Hochdruckreiniger sein. Der harte Strahl darf nie direkt auf die Belüftungsöffnungen und am besten gar nicht auf die Scheinwerfer gerichtet sein. Ohnehin sollte beim Hochdruckreinigen ein Mindestabstand von 30 Zentimeter eingehalten werden.  adac.de

55457 Gensingen · Binger Straße 12 · µ (06727) 1212 · Fax 5578 www.auto-rickes.de · E-Mail: info@auto-rickes.de

Autohaus Stauch

e.K.

Inhaber Oliver Stauch

Ihr PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER in Bingen

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS. Mainzer Str. 334 Tel. 06721 / 14924

55411 Bingen Fax 06721 / 2574

e-mail autohaus-stauch@t-online.de Werkstatt & Bekleidung



Homepage

www.ama-bingen.de info@ama-binger.de

Textquelle: www.kfzgewerbe.de/Foto: Uschi Dreiucker pixelio.de

Homepage

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • Folienmontage • auch im mobilen Dienst

www.motorraeder-bingen.de info@motorraeder-bingen.de

Schultheiß-Kollei-Straße 9 55411 Bingen-Büdesheim Tel.(06721/9192-15 Tel.06721 06721/9192-14 06721 / 6999502 • Fax: / 6999501

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 Funk: 01 71 / 3 51 62 69 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

AUTO GRÜNEWALD:

freecall 0800-000 3000

� Verkauf � Wartung � Reparatur � KFZ-WERKSTATT für alle Fabrikate Stromberger Str. 59 55413 Weiler b. Bingen Tel.: (0 67 21) 3 69 69, Fax: (0 67 21) 3 40 06 www.auto-gruenewald.de www.nissan.de

AUTOHAUS ASLANTAS – erreichbar auch Samstags und Sonntags –

SHIFT_expectations

• Fahrzeugaufbereitung

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren •Füllfarben für die Spraydose

PKW-BARANKAUF Telefon: (0 61 32) 18 02 oder 0171 / 820 47 48

AUTO GRÜNEWALD

Deutscher Meister 2010

Telefax: (0 61 32) 76 004

WIR KAUFEN: Busse und Transporter auch von Firmenfahrzeugen, Unfall- und Motorschadenwagen


28. November 2012 - KW 48

43

Neue Binger Zeitung

KFZ-Meisterbetriebe

Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe  Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Winterreifen-Pflicht in Europa

Fo

rd

Fast jedes Land in Europa hat seine eigenen Regeln bezüglich Winterreifen. Wer eine Reise plant, sollte sich laut ADAC daher vor Abfahrt genau informieren. Bei winterlichen Straßen müssen in Deutschland geeignete Reifen aufgezogen werden – also Winter oder Ganzjahresreifen. In Österreich herrscht ebenfalls keine generelle Winterreifenpflicht. Aber: Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht müssen bei winterlichen Straßenverhältnissen mit witterungsgerechten Pneus ausgerüstet sein. Zudem sind auch Schneeketten an den Antriebsrädern zulässig, sobald die Straßen durchgängig mit Schnee und Eis bedeckt sind. In der Schweiz gibt es auch keine generelle Winterreifenpflicht. Ist man aber mit Sommerreifen unterwegs und behindert den Verkehr oder verursacht gar einen Unfall drohen dem Fahrer hohe Bußgelder und eine erhebliche Mithaftung bei der Schadensregulierung.

Italien schreibt für viele Strecken von November bis April des Folgejahres generell Winterreifen vor. Vor allem in den Provinzen Mailand und Südtirol sollte auf entsprechende Beschilderung geachtet werden. Die Verpflichtung kann auch kurzfristig - ebenso wie in Frankreich („pneus neige“) – ausgesprochen werden Auch in Luxemburg müssen Autofahrer seit dem 1. Oktober 2012 bei Eis, Schneematsch und Schnee mit Winter- oder Ganzjahresreifen unterwegs sein. In Tschechien gilt zwischen dem 1. November und dem 31. März auf allen Straßen eine Winterreifenpflicht. Slowenien schreibt die Benutzung zwischen dem 15. November und dem 15. März sowie generell bei winterlichen Straßen vor. In den Niederlanden, Polen, Kroatien, der Türkei, Irland und Großbritannien gibt es keine Regelung. Zur eigenen Sicherheit rät der ADAC Autofahrern dringend Winter- oder Ganzjahresreifen aufzuziehen. 

UTO PIEROTH

GmbH & Co. KG

Andere Länder, andere Regeln-Nur mit passender Ausrüstung ins Ausland

... die bessere Wahl

Tel. 06721/9192-14

h

Auto Na

aus etal

Inh. Mario Brandt

Nur in Bingen:

s

Ihre Anzeigenberaterinnen:

Textquelle + Infografik: adac.de

H. Honrath Kfz. GmbH Bingen-Sponsheim In der Weide 5, Tel. 06721 496-0 Bad-Kreuznach Siemensstr. 6, Tel. 0671 794614-0 www.honrath.de

cu

Mainzer Straße 439 55411 Bingen-Gaulsheim

Tel. 06721/9192-15



Fo

Nachfolger

An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim � 0 67 04/95 90 10 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de


44 Neue Binger Zeitung

Sport

Termine Sport

Volleyball-Meisterschaft

U18 weiblich BÜDESHEIM. Der TuS 1861 Bingen-Büdesheim lädt für Sonntag, 2. Dezember, 11 Uhr, in die Sporthalle der RochusReal-Schule plus zur Volleyball-Rheinland-Pfalz-Meisterschaft der U18 weiblich ein. Die besten sechs Mannschaften aus Rheinland-Pfalz spielen um die Meisterschaft. Aus der Pfalz der ASV Landau und SG Steinwenden/W. Aus dem Rheinland spielt FC Wierschem und SSG Etzbach und aus Rheinhessen hat sich die TSVgg Stadecken-Elsheim und der TuS Bingen-Büdesheim qualifiziert. Der TuS Büdesheim geht mit guten Aussichten in den Titelkampf. Die letzten Heimspiele der TuS-Volleyballer haben gezeigt, dass man die Zuschauer durch die guten Spiele sehr begeistern konnte. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

KW 48 - 28. November 2012

TC Weiler stellt Landesmeister Tennis-Mainzelmännchen holen Titel WEILER. Zum Ende der Sommersaison fand das große Landesfinale der Mainzelmännchen (neun Jahre und Jünger) in Ingelheim statt. In den Vorrunden nahmen über 70 Teams aus ganz Rheinland-Pfalz teil. Das erste Team aus Weiler spielte in den Vorrunden

überragend und verlor nicht ein einziges Match (6:0 Pkt / 60:0 Matches / 36:0 Sätze) und qualifizierte sich so für das große Finale. Am Finaltag traf das Team aus Weiler, gecoacht von ATC Cheftrainer Garry Wotschke, auf die besten Teams aus ganz Rheinland-Pfalz. Nach

vielen spannenden Spielen stand am Ende das entscheidende Spiel gegen das Team aus Kaiserslautern an. Aber auch hier wurden alle vier Einzel und die beiden Doppel klar gewonnen. Am Ende des Tages standen sie als Landesmeister auf dem höchsten Treppchen. red

Rheinlands-Eiche Büdesheim

2014 wieder Ausrichter BÜDESHEIM. Aufgrund der im März dieses Jahres tadellos durchgeführten Meisterschaft der B-Jugend in Freistilringen bekam die Rheinlands-Eiche Büdesheim vom Deutschen Ringerbund die Deutsche Meisterschaft 2014 der B-Jugend im griechisch-römischen Stil übertragen. Der Termin steht noch nicht genau fest; dürfte aber im Frühjahr 2014 über die Bühne gehen. Für einen relativ kleinen Verein wie die Rheinlands-Eiche Büdesheim ist dies wiederum eine große Ehre und zugleich eine große Herausforderung, welche sich die Mannen um Winfried Keil und Meinhard Trautmann aber gerne stellen.

Zum erfolgreichen Siegerteam gehören (v. l.): Leon Kopp, Florian Klever, Noah Wotschke, Benni Kessler und Max Lohmann (fehlt auf dem Bild) Foto: privat

Sieger der Radball-Vereinsmeisterschaft Michael Hassemer und Christian Hemmkeppler holen Gau-Algesheimer Titel GAU-ALGESHEIM.Über eine Vorrunde, die Zwischenrunde und Schlussrunde ermittelten die RSV-Radballer ihre diesjährigen Vereinsmeister. Unter der Leitung der Kampfrichter Detlef Schaubruch und Michael Stadler

wurde die Zusammensetzung der Mannschaften ausgelost und das Turnier mit viel Kampfgeist, aber großer Fairness durchgeführt. Zunächst spielten die vier Mannschaften in folgender Besetzung gegeneinander:

Lukas Dilly/Matthias Schön, Michael Hassemer/Christian Hemmkeppler, Peter Schön/ Johannes Gerster und Matthias Hassemer/Peter Gerharz. In der zweiten Runde trafen die Erst- auf die Viertplatzierten und die Zweit- auf

die Drittplatzierten. Nach dieser Runde standen sich zunächst die Verlierer und dann die Gewinner der Zwischenrunde gegenüber. Am Ende setzten sich Michael Hassemer und Christian Hemmkeppler vor Lukas

Dilly und Matthias Schön sowie Matthias Hassemer und Peter Gerharz vor Peter Schön und Johannes Gerster durch. Dabei wurde die Rangfolge der Vorrunde fast vollständig auf den Kopf gestellt.  red

Georg Berlandy erneut nicht zu schlagen „König des Ahrtals“ gewinnt Rallye Köln-Ahrweiler BINGEN. Zahlreiche des internationalen esports probierten Georg“ von seinem

Gegner Rally„König Thron

zu stoßen, jedoch ohne Erfolg. Bei der 41. Ausgabe der ADAC Rallye Köln Ahrweiler gewann Georg Berlandy

mit seinem Kopiloten Peter Schaaf (Mayen) einmal mehr die Traditionsveranstaltung rund um das Ahrtal und fuhr

Foto: I.A. Kreuzberg

erneut einen Rekordsieg nach Hause (Foto). Nach bereits vier Siegen in seinem Opel Ascona B 400 war der „Loeb des Ahrtals“ wie der Warmsrother liebevoll von seinen Fans und der Fachpresse genannt wird, nun auch viermal mit dem Opel Ascona A erfolgreich und gewann somit den achten Gesamtsieg des alljährlichen Rallye-Saisonhighlights. Der Prolog am Freitagabend in Marienthal sorgte bereits für Nervenkitzel, da der 42Jährige auf Grund einer Ölspur eines verunfallten Rennautos, beinahe die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Gekonnt meisterte der Routinier die Situation und sicherte sich noch den 3 Startplatz für die zweite und wichtigste Etappe am Samstag. Nach

trockener Witterung am Morgen, sorgten am Nachmittag einsetzender Regen und Nebel für den zusätzlichen Reiz. Die Belastung bei rund 150 Prüfungskilometer ist besonders für die Fahrzeuge enorm und so konnte auch ein abgerissener Auspuffkrümmer das Erfolgsduo nicht aufhalten. Die professionellen Mechaniker von Berlandy Motorsport, unterstützten gekonnt die Opel Piloten mit zwei Servicefahrzeugen auf rund 430 Kilometern Verbindungsetappe. Rund 90 Konkurrenten wackelten am Thron des Rallyepiloten, aber Berlandy sicherte sich mit einem Vorsprung von 1.09,6 Minuten, vor Anton Werner auf seinem Audi Quattro, und acht Bestzeiten die Zielrampe in Mayschoss. red


28. November 2012 - KW 48

Neue Binger Zeitung



45

Nur noch 4 Fahrzeuge! GĂźnstiger geht´s nicht â&#x20AC;&#x201C; der Fiat Panda Classic inklusive: r5Ă&#x203A;SFOr;FOUSBMWFSSJFHFMVOHr$PPM4PVOE1BLFU r&MFLUSJTDIF'FOTUFSIFCFSWPSOr,MJNBBOMBHF r8Ă&#x2026;SNFTDIVU[WFSHMBTVOHrUFJMX.FUBMMJLMBDLJFSVOHVWN

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG: innerorts 6,4; auĂ&#x;erorts 4,0; kombiniert 4,9. CO2-Emission (g/km): kombiniert 113 g/100 km, Effizienzklasse D. *Tageszulassungen von Oktober 2012

Ihr Hyundai-VertragshĹ ndler

Nur noch

25

Heinrich Honrath Kfz GmbH In der Weide 5, 55411 Bingen Tel. 06721 496-45 www.honrath.de

Opel Corsa

Nur noch

15

Opel Astra

JAHRE OPEL

Heinrich Honrath Kfz GmbH In der Weide 5, 55411 Bingen Tel. 06721 496-29 www.honrath.de

Eine gemeinsame Aktion von Opel und Bild.de: die 150-Jahre-Aktionsmodelle. =XP2SHO*HEXUWVWDJJLEWHVQRFKELV]XP 1RYHPEHUGLHOHW]WHQ$NWLRQVDXWRV ]XP:DKQVLQQV-XELOlXPVSUHLV Achten Sie auf alle Fahrzeuge mit diesem Aktionsaufkleber!

Unsere Barpreisangebote

WAHNSINNS JUBILĂ&#x201E;UMSANGEBOTE

fĂźr den Opel Corsa Selection, 3-TĂźrer mit 1.2 ecoFLEX, 51 kW

9.990,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

schon ab fĂźr den Opel Astra 5-TĂźrer, Design Edition mit 1.4 Turbo, 88 kW Abb. ]eigen Sonderausstattungen.

Der

JUBILĂ&#x201E;UMS-COUNTDOWN LĂ&#x201E;UFT

schon ab

14.990,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

schon ab fĂźr den Opel Astra Sports Tourer, ''FUN'' mit 1.4 Turbo, 88 kW schon ab

18.990,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź JETZT PROBE FAHREN!

Kraftstoffverbrauch in l/100 km Opel Corsa Selection, 3-TĂźrer 1.2 ecoFLEX, 51 kW, innerorts: 7,2, auĂ&#x;erorts: 4,5, kombiniert: 5,5; CO2(PLVVLRQHQNRPELQLHUWJNP(IĂš]LHQ]NODVVH'2SHO0HULYD Selection 1.4 , 74 kW, innerorts: 7,9, auĂ&#x;erorts: 5,1, kombiniert: 6,1; CO2-Emissionen, kombiniert: 144 JNP(IĂš]LHQ]NODVVH&2SHO$VWUD7Â UHU'HVLJQ(GLWLRQ7XUERN:LQQHURUWVDXÂ&#x2030;HURUWV 4,7, kombiniert: 5,9; CO2(PLVVLRQHQNRPELQLHUWJNP(IĂš]LHQ]NODVVH&2SHO$VWUD6SRUWV7RXUHU â&#x20AC;&#x17E;FUNâ&#x20AC;&#x153; 1.4 Turbo, 88 kW, innerorts: 8,4, auĂ&#x;erorts: 4,9, kombiniert: 6,1; CO2-Emissionen, kombiniert: 144 JNP(IĂš]LHQ]NODVVH& ,KUH2SHO9HUWUDJVKlQGOHU

NUR NOCH WENIGE AKTIONSMODELLE.

16.990,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

fĂźr den Opel Meriva, 5-TĂźrer, Selection mit 1.4, 74 kW


46 Neue Binger Zeitung

KW 48 - 28. November 2012

Immobilienmarkt Angebote Zu verm.: 1 möbl. Zimmer in WG in Bingerbrück, s o w i e A p p . i n Büdesheim ab sofort ( 06721/1596592 od. 0157/71895034

Waldlaubersheim sanierungsbedürftige Immobilie, 709 qm, älteres Wohnhaus mit Hof und Scheune sowie gegenüberliegendem Gartengelände 952qm, sofort frei. Info Tel. 06707-8088 Bauen in Büdesheim DHH in Massivbauweise mit Garage auf ca. 260 qm Areal. ca. 109 qm Wohnfl. Brennwertheizung mit Solarunterstützung. Schlüsselfertig ohne Maler-und Tapezierarbeiten und ohne Fußbodenbeläge. Bad, GWC und Küche gefliest. GWC , Küche, Speisekammer, Diele, 4 Zimmer, Bad mit Dusche Wanne und WC. Terrasse In guter bevorzugter Lage (nicht Bubenstück). Kaufpreis: Nur 243.500,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen

Anzeigenannahme Tel.: 06721 91 92 -0 Fax: 06721 91 92 -0 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Waldalgesheim

Gewerbehalle mit Sozialräumen, 300m2 Ntzfl. HZ. - Erdgas., Starkstrom mit Unterverteilung, Rolltor, H. 4,30m E-Antrieb, Kaltmiete: 900,-- EUR frei nach Absprache

( 06721 / 35810 buero.cronjaeger@gmx.de

www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Wir suchen dringend zum Kauf/miete für Rentnerin Wohnung mit Balkon Feldrandlage, nur 10 Min. nach Bingen

229.800,– €

Physiotherapeut ruhige 3 Zimmerwhg. Direktor i.R. kleines haus/Wohnung

Telefon: 0 67 21-4902780

www.immobiliengmbhbingen.de Gepflegtes Geschäftshaus in bester Binger Stadtlage mit vielen Nutzungsmöglichkeiten & Wohnung 174.500,– €

SelbStStändiger Großes & modernes Haus mit sonnigem Garten, Kamin, Solar, ElW in schöner Lage von Waldalgesheim 279.000,– €

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992! Für den Verkäufer kostenlos! ( (0 67 21) 15 57 00

sucht Haus mit Scheune über Müller-immobilien 06131/690282

Roth freist. EFH, Bj. 1960, ca. 200 m² Wfl., ca. 2000 m² Areal, Fliesen, Parkett, Garage modernisiert € 240.000,– Müller-Immobilien 06131/690282 1.150 m² Lagerflächen zu vermieten! Zentral zwischen Bingen und Büdesheim gelegen – Saarlandstraße 54. Ideal geeignet für Handwerker, Spediteure, Kleinunternehmer oder zum privaten Zwischenlagern von Möbeln etc. – Teilbar ab ca. 10 m²

Tel. 01525/3639264

Pluschke´s Preishammer Ockenheim: Älteres Wohnhaus mit ca. 120 qm Wohnfl. auf ca. 359 qm Areal mit Doppelgarage, 2 Abtstellschuppen. 5 Zi, Küche mit Speisekammer, Gas-ZH, Vollkeller, Innenhof usw. Areal ca. 359 qm. Nur: 160.000,– € Weiler: Schönes Einfamilienhaus mit Garage. Total renov Wfl. ca. 125 qm, Areal ca. 316 qm. Kaufpreis: Nur 125.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen Bauen mit Vertrauen

www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

M ü n s t e r- S a r m s h e i m , 3 ZKB, 70m², Laminatböden, S AT- A n t e n n e , 1 . O G i m Privathaus, frei ab 01.02.13, Miete 385,–€+NK+2 MM KT ( 06721/45262 Sprendlingen, 1 ZKB, ca. 40m², m. EBK, ab 01.01.13 zu verm. Komplettmiete 350,–€ ( 06701/8134 od. 0176/62832231 Bgn.-Büdesheim, Grdst. m. Imbiss, 772m² v. Eigentümer z. Teil bebaut, vielseitig nutzbar, voll erschl., gemischtes Wohngebiet zu verkaufen Chiffre 25/48/12-A Büdesheim, 4ZK2TL-Bäder, Mais.-Whg., 81.OG), ruhige Lage, Bj.2005, Laminat, Südbalk., sep. Eing., Stellpl., 137m², zu verm., 840,–€+NK 250,–€ (inkl. Hzg.)+KT Tel. 0170/9625571 ab 17:30 h Bgn.-Büdesheim, 2 Zi.ELW, frei ab Mitte Jan. 2013, 55m², Stellpl. frei, KM 350,–€ +NK+2 MM KT Tel. 06721/42884 ab 18:00h /(AB) 3 ZKB, Bacharach, schöne, helle Whg., 90m², neu renov., 450,–€+NK Tel. 06743/6416 od. 0160/97431770 Stellplatz für Wohnwagen, Wo h n m o b i l , B o o t o d . Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim, mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar! Tel. 06704/2509 Waldlaubersheim, ab sofort frei, 3 ZKB, 130 m², MaisonetteWhg., Kaminanschluss, PKW-Stellpl. unter Carport, 2011 renov., Miete 500,–€ +NK170,–€ +2 MM KT Tel. 0170/8153462 ab 18:00 h Whg. zu verm.: 87m², 1.OG, an älteres Ehepaar (NR) zu verm., 3 ZKB, 2 Balk. (87m²), Abstell- + Waschmaschinenr. im Keller, KFZ-Abstellpl., B i n g e r- S t a d t t e i l . 5 9 0 , – € +NK, frei ab 01.03.13 ( 0177/8797928 Bgn.-Stadt, 1.OG, helle, freundl. 2 ZKB, Balk., EtagenHzg., ruhige Lage, Erstbezug n. Renovierung, 420,–€+NK+KT ( 0175/4268526 Bgn.-Büdesheim, DG-Whg., 3 ZK, D+WC, 59m², Kabel, ZH, Keller, 360,–€+NK+KT ( 06721/44791 ab 17:30 h Rümmelsheim, Bauplatz zu verkaufen, 790 m², erschlossen, pro m² 95,–€ ( 06721/42272

Gesuche

1 ZKDBB-App., 30m², Rheinblick, Panoramahaus Bingerbrück, Schwimmbad u. Sauna im Haus, 237,– €+NK+2 MM KT, sofort frei ( 06721/909613 Bingen, 3 ZKB, 110m², K F Z - S t e l l p l . , v. 1 8 : 0 0 9:30 h + WE Sa. ab 13:00 h verfügbar. KM 590,–€ ( 06721/17111 od. 0170/7852880 3 ZKB, Bacharach, schöne, helle Whg., 90m², neu renov., 450,–€+NK Tel. 06743/6416 od. 0160/97431770

Suche von privat: EigentumsWhg. od. kl. Haus m. Garten od. Hof, mind. 3 ZKB, vorzugsw. Büdesheim, Bgn. od. Vororte zu kaufen Chiffre 20/40/12-A Kinderloses Ehepaar sucht EFH in Büdesheim od. Münster-Sarmsheim zur Miete. Ab 4 Zi. (ca. 130m² Wfl.) Garten und Stellplätze ( 0176/61329333 Bauplatz gesucht! Suchen Bauplatz ab 350m² in B i n g e n u n d Vo r o r t e , bevorzugt Kempten ( 06721/984110 S u c h e 1 - 2 Z i m m e r, Wa r m m i e t e b i s 3 2 0 , – € ( 0176/85595855

Stellenmarkt Qualifizierte Tagesmutter hat noch Plätze in Bgn.Dietersheim frei. Auch kurzfristige Ferienbetreuung möglich. ( 0160/94170952

Putzhilfe für 2-3 Std./ Woche auf Minijobbasis nach Rümmesheim gesucht ( 06721/400407

Nette Seniorin betreut B ü g l e I h r e W ä s c h e K i n d e r u n d S e n i o r e n ( 0157/36196258 ( 0175/3857071 D e u t s c h s p r. L i t a u e r i n Wir suchen eine erfahrene Putzhilfe für Mo. od. s u c h t Ta g e s p f l e g e i m F r. v o r m i t t a g s c a . 4 Seniorenbereich ab Mitte S t u n d e n n a c h B i n g e n J a n u a r ( i m U m k r e i s ( 0177/7876096 von 20 km Bingen) Qualifizierte Tagesmutter ( 0151/5521861 hat noch Plätze in Bgn.Tüchtige Putzhilfe, alle D i e t e r s h e i m frei. 14 Tage in Privathaushalt A u c h k u r z f r i s t i g e i n B ü d e s h e i m g e s u c h t Ferienbetreuung möglich. ( 06721/45479 ( 0160/94170952

Stellenausschreibung Die Ortsgemeinde Waldalgesheim sucht zum 07.01.2013 für ihre kommunale Kindertagesstätte miniMAXx im Bereich Frühpädagogik (1-3 Jahre) eine/n

Erzieher/in (Teilzeit mit 25 Wochenstunden) für eine langfristige Krankheitsvertretung. Die Kita miniMAXx betreut derzeit 80 Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren in zwei geöffneten Kindergartengruppen und zwei kleinen Altersmischungen. Wir wünschen uns: • eine/n Kollegen/in mit abgeschlossener Ausbildung zur/zum staatlich anerkannte/n Erzieher/in • Freude an der pädagogischen Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren • Berufserfahrung im Kindertagesstättenbereich • Interesse an der Frühpädagogik und offenen Arbeit • Teamfähigkeit • Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD (Entgeltsgruppe S-6). Auskünfte erteilt die Leiterin Frau Eleonore Wissig unter Tel. 06721-35333. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen erbitten wir bis spätestens 15. Dezember 2012 an: miniMAXx · Kommunale Kindertagesstätte Hollerstr. 7 · 55425 Waldalgesheim


28. November 2012 - KW 48

Stellenmarkt

Tel: 0178/5590536 www.dierheinlandfee.de

Steuerfachangestellte auf 400 Euro Basis gesucht. Tätigkeit: Lohnbuchungen, Bilanzbuchungen, diverse Bürotätigkeiten. Arbeitszeit u. Lohn nach Vereinbarung.

Tel. 06721/4902585 Easy Cargo Flex UG

Zur Unterstützung unseres mobilen Hausmeisterteams

in Bingen-Stadt, suchen wir vorerst auf 400,– € Basis Verstärkung. Selbstständiges, zuverlässiges und vertrauensvolles Arbeiten sowie PKW mit Führerschein setzen wir voraus. Bei Interesse: Ansprechp.: Frau Sander Tel.: 01523-4025169

Suchen Bauleiter

für den Bereich Ingelheim / Bingen. Gerne auch pensionierter Rentner mit Erfahrung am Bau. Bezahlung auf Stundenbasis. Führerschein und PKW notwendig.

Tel.: 0152-53639253 Ansprechp.: Herr Diderich

Sie Suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Suche eine 400, -- € Kraft

flexible Arbeitszeiten, wenn möglich mit PKW. Bewerbung unter ( 0174 739 83 69 oder per Mail an inasreinigung@gmx.net

Suchen angehenden Ingenieur im Bereich Ingelheim / Bingen mit Spezialisierung in TGA-Planung. Gerne mit Erfahrung am Bau. Gefragt sind individuelle Lösungsansätze und Spaß an abwechslungsreichen Aufgaben in der Planung und Abwicklung von Neubauten und Sanierungen. Bezahlung auf Stundenbasis.

Tel.: 0152-53639253 Ansprechp.: Herr Diderich

Zusteller/innen für ein Teilgebiet von

- Weiler sowie als Urlaubsvertretung von 19.12.- 2.1. für

- Schöneberg

Vorzugsweise Schüler, Hausfrauen oder Rentner zur Verteilung der Neuen Binger Zeitung am Mittwoch. Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12-16 Uhr unter der Rufnummer: 06721-9192-22

Tierarztpraxis Dromersheim Inh.: Dr. Heide Loosen-Dürk 3 Tierärzte 6 weitere Mitarbeiter

Suchen Dich! Auszubildende/r zur/zum Tiermedizinischen Fachangestellten bist Du tierlieb, medizinisch interessiert, arbeitest gerne im Team und möchtest Verantwortung übernehmen? Dann sende uns Deine Bewerbungsunterlagen Im Schwendel 29 55411 Bingen-Dromersheim

47

Schnäppchenmarkt Kaufangebote

DIE GUTE FEE professionelle Wohnungsreinigung zu günstigen Pauschalpreisen.

Neue Binger Zeitung



WR, 2x Hankook, 33/08, Profil 5mm, 2xSemperit, 25/09, Profil 6mm, 205/55R16 91H, auf Stahlfelgen,VHB 200,–€ ( 0160/2829857 BMW GS 1150 Adventure, 48tkm, 62KW/84PS, EZ 08/03, HU 08/13, silber, Schaltgetriebe, 1.130 ccm Hubraum, Benzin, ABS, Kat, elStarter, Scheiben, Sturzbügel, VHB 7.200,–€ ( 06721/45466 Garagenflohmarkt: Wii, X-Box, PS1+P2-Wii-Spiele, BVB-Fanart., Hot-Wheels, Damenbekleidung, Gr. 3840, Jungen-Markenbekl., R e t r o - F a h r r a d , h o c h w. Stepper, uvm., Sa., 02.12.12, ab 10.00 h,Glockengasse 4, 55413 Trechtingshausen Tel. 0163/7438890 Holzregal, Pinienholz honigfarbend, VHB 300,–€ ( 0157/36799053 Winterreifen, nwtg., 4-Loch für Mitsubishi Grandis, 195/65/R14/89D für 130,–€ zu verkaufen ( 06721/186989 Sony Röhren FS, 80cm, m. od. ohne Anlage (5.1), TV-Gestell zusätzl., Preis VHB 100,–€ ( 0151/14449796 Fernseh- u. Phonowagen aus Glas auf Rollen u. Oberteil drehbar zu verkaufen ( 06721/33812 Edelstahl-Einbauherd Privileg 1550 Duo m. Ceranfeld, 120,–€ zu verkaufen ( 0163/2011805 6 Polsterstühle, Couchgarn., Anrichte m. Vitrine, div. Kleinmöbel gut erhalten, aus Eiche rust., Preis VHB ( 06132/8225

Bekanntschaften Seniorin über 65 sucht gleichgesinnte zum Ausgehen, Silvester feiern, Fahrrad fahren, Verreisen und alles was Spaß macht ( 0157/36196258 Zweisamkeit - bestenfalls L i e b e g e s u c h t . We l c h e r intelligente, berufstätige H e r r, M i t t e 5 0 f ü h l t sich angesprochen Chiffre 24/48/12-A Christiane 68J. eine warmherzige, hübsche Witwe, zärtlich u. natürlich. Das Leben könnte zu zweit soviel schöner sein. Wenn Du Dich auch alleine fühlst, melde Dich. Das ist unsere Chance noch einmal glücklich zu sein. Anruf ü. PV „Das Kennenlerntelefon“ 06107-9896850

Wir kaufen KFZ aller Art Firmenwagen, Lkw, Busse usw. auch Unfall- und Motorschaden, hohe km. Wir zahlen Höchstpreise Immer für Sie erreichbar von Mo. bis So.

Tel: 0671/20120877 · Mobil: 0176/24769008 8 Jahre Bingen

Lieferservice:

im Umkreis von 4 km 1,30 $ ab 9,90 $ Bestellwert kostenlos in Büdesheim Bei größerer Entfernung entspr. Absprache.

06721-490333

ÖffnungSzeiten: Montag: 11.30 - 14.00 uhr Dienstag - freitag: 11.30 - 14.00 uhr Dienstag - freitag: 17.00 - 22.00 uhr Sa., So. & feiertags: 17.00 - 22.00 uhr

25 Jahre Heidesheim

Berlin Strasse 101 · 55411 Bingen-Büdesheim

Kaufgesuche Feldpost, Militärbücher, Orden, Ausrüstung, Soldatenfotos, ElastolinF i g u r e n , We h r p ä s s e , U n i f o r m e n u . Kriegstagebücher gesucht ( 06758/6320 Kaufe Rebpflanzrechte, Weinberge und Weinbergsgelände ( 06735/1221 S u c h e We i n b e r g e z u m

Umzüge Saalwächter • Orts-, Nah-, Fern-, Auslandsumzüge • Lagerung • fachgerechte Möbel- und Küchenmontage • verbindliche Festpreise • Teil- und Vollservice • Möbelaußenaufzug

Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78

BARGELD FÜR GOLD!!! Wir suchen ständig Gold-, Silber und Platin in jeder Form und Menge, sowie Uhren & Diamanten zu

TOP-KONDITIONEN.

Edelmetallkontor, D. Müller, Mannheimer Str.65/ 67, KH (aus Richtung Kornmarkt vorbei an den Brückenhäusern, dann rechts zwischen Sport Müller und Bistro La Vida)

Tel. 06 71 / 9 20 07 82 oder 01 77 / 2 96 18 71

Pachten oder zum Kaufen ( 06721/10897 Weinberge Suche zum Pachten und Rebpflanzrechte zum Kaufen ( 06725/5585

Sonstiges Ta n n h e i m e r Ta l , Ti r o l , FeWo für 2-6 Pers., Urlaub in einem der schönsten Täler Europas  www.haus-wilwert.com ( 06128/71656

Wohlfühlen un d Balance durch Schw ingung

Ayuvedische

Tantra-Massagen „Die heilsame Erweckung der universellen schöpferischen Lebensenergie“

Behandlung nach telefonischer Vereinbarung in Binger Praxis. Jutta Nerger ( 06725 - 309337

Mirella Loffredo · Tel.: 0671 - 920 28 62 www.siringitha-tantra.de

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 37.250 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom 01.01.2012 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2,65428 Rüsselsheim.


E

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

EDEKA

Kassler mit Kräuter 100 g

neukauf Angebote gültig vom 29.11. bis 1.12.2012

Einfahrt Espenschied Straße, gegenüber Stadt-Bahnhof ·  06721/991366

1.39

Paprika-Mix

Grünländer

pikantes Gemüse, vitaminreich, aus Spanien, Klasse II, 500-g-Packung (1 kg = € 1,98)

verschiedene Sorten, mind. 48% Fett i. Tr., auch leicht mind. 30% Fett i. Tr., deutsche Schnittkäse, mild, aromatisch, nusskernartig, 100 g je

0.99

Bio-Chinakohl 1 kg oder

-Zwiebeln Finesse Schweinebraten würzig gegrillt 150g Packung (100 g = € 1,33)

1.99

Wacholder-Schinken

1-kg-Beutel, aus Deutschland, Klasse II, je

1.49

Karotten aus Deutschland, Klasse I, 750-g-Schale (1 kg = € 1,05)

0.79

Mangos

100 g

1.29

Kakis

verschiedene Sorten 100 g

1.99

Clementinen

Gekochte Zwiebelwurst Leberpastete

Gourmet-Aspik 50 g Packung (100 g = € 1,98)

0.99

NEU Pasta Italia versch. Sorten 200 g Packung je (100 g = € 1,40)

2.79

Tortellini Carne oder Riccotta Spinaci 500 g Packung je (1 kg = € 6,98)

E

genussreif, aus Spanien oder Brasilien, Klasse I, Stück

2.49

aus Spanien, Klasse I, 2,3-kg-Kiste (1 kg = € 1,08)

2.49

Lorenz Saltletts

1.49

320 g Packung (1 kg = € 6,22)

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

3 Monate gereift, Schweizer Schnittkäse aus Kuhrohmilch, mind. 48% Fett i. Tr., mild würziges Aroma, 100 g

Époisses AOC

6.99

2.49

in der 250ml Spenderflasche verschiedene Sorten (100 g = € 0,80)

neukauf nolte´s Bingen-Bingerbrück, Öffnungszeiten:

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

Orange, Zitres, Cola* oder Cola-Mix* (*koffeinhaltig), Kiste mit 12 x 1-ltr.-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 ltr. = € 0,59)

6.99

1.79

französischer Weichkäse aus Rohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., intensiver Geschmack, 100 g

versch. Ausformungen 250 g Packung je (100 g = € 0,40)

Koblenzer Straße 42 Tel. 06721 - 992620

6 x 1,0 ltr. Flaschen (1 l = € 1,17) zzgl. € 2,40 Pfand Kasten je

Bierkäse

1.99

Lorenz Snack-Hits

frische-center nolte´s Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof

1.19

Senf

3.49 1.99

EDEKA Tel. 06721 - 99 13 66

Eccellenza Cremoso mind. 48% Fett i. Tr. oder Dolcelatte mind. 58% Fett i. Tr., italienische Edelpilz-Weichkäse, cremig würzig, 100 g je

1.79 Appenzeller 1.49

aus Spanien, Klasse I, 6er-Karton

200 g Packung (100 g = € 0,75)

Galbani Gorgonzola D.O.P.

deutscher halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr., pikant, typischer Rotkulturgeschmack, glutenfrei, 100 g

1.79

„Westfälische Art“ 100g Packung

0.79 3.33

verschiedene Sorten, z. B. Bier + Cola + X, koffeinhaltig, Packung mit 6 x 0,33-ltr.-Flaschen zzgl. 0,48 € Pfand je (1 ltr. = € 1,69)

0.99

Apfelsaft klar aus Konzentrat oder Direktsaft trüb Kiste mit 6 x 1-ltr.-Flaschen zzgl. 2,40 € Pfand je (1 ltr. = € 1,17)

6.99

Landappel o. Landappel Schorle 6 x 1,0 ltr. Flaschen (1 l = € 1,17) zzgl. € 2,40 Pfand Kasten je

6.99

20x0,5l Flaschen (1 l = € 1,30) zzgl. 3,10 Pfand Kasten je

12.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht - für Druckfehler keine Haftung -

...ein gutes Geschäft!


KW_48