Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 47

Mittwoch, 23. November 2016

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992 Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g heute la aus Vielzahl von ch Egaleiner ob Zinsbindung fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen sichern! aktuelle Anbietern. us! ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt Vo 3 Jahre im bis zu Niedrigzinsen aktuelle sichern! bis 120% ng ru ie nz preisfina Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fszi g– auan nsfin e Ziau O¡hn Ne oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g im ng la e ru ch hr ie fs Ja ■Änderung Tilgung au nanz nssfi zusc Zider us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab nsVoraus! reZi 2x kostenlos im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mÜglich im hreTilgung Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

jetzt sichern!

undkostenlos persÜnliche Beratung ■Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 55411 Bingen Tel. 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

Bei uns ďŹ nden

Sie viele tolle

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

Advent, Advent Weihnachtliches Treiben beginnt in Bingen und der Region Bingen (red). Mit Beginn der Adventszeit wird auch in der Binger Innenstadt ein adventliches Flair spĂźrbar, wenn zwischen City Center Bingen und Speisemarkt der Duft von GlĂźhwein Lust auf den Kauf der Weihnachtsgeschenke macht. Richtig winterlich wird es ab Freitag, 25. November, am Rheinufer im Freigelände des Palais mit dem Winterwunderland. Rund um die Echteisbahn werden die Gäste mit Punsch, GlĂźhwein sowie sĂźĂ&#x;en und herzhaften KĂśstlichkeiten bei einem an-

GESCHENK-

spruchsvollen Rahmenprogramm verwĂśhnt. Und wenn die Kleinen auf der Eisbahn dahinschlittern, kĂśnnen sich die Erwachsenen auf einer separaten Bahn im EisstockschieĂ&#x;en messen. Ab dem 1. Dezember wird auch wieder der XXL-Adventskalender seine TĂźrchen Ăśffnen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Zum besonderen Einkaufserlebnis wird Bingen dann am dritten Adventswochenende, wenn der mittelalterliche Weihnachtsmarkt sei-

ne Zelte und Buden am BĂźrgermeister-Neff-Platz zu FĂźĂ&#x;en der Burg Klopp aufschlagen wird. Sudbuden, Schwedenfeuer, Tavernen, eine kleine Handwerkermeile und authentisch verkleidete Gestalten locken dann zum weihnachtlichen Einkaufserlebnis in die Stadt. Aber auch in den Stadtteilen und in der Region stehen am Wochenende die ersten Weihnachtsmärkte auf dem Programm. Mehr dazu im Innenteil dieser Ausgabe. Foto: Archiv/E.Daudistel

Neu iN BiNgeN:

IDEEN!

GOLDANKAUF FEIN auf Seite 7

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko - CITROĂ‹N-VERTRAGSHĂ„NDLER mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                              -   CITROĂ‹ N-VERTRAGSHĂ„NDLER - Christian www.fiba-baugeld.de

R CNK AAG WH En!n!EEN W RRC H H Ăœ FFĂœ R Rhn R E O fe T VO V ei gr IN zu R G l W A A el n! W W fe fe fe R R ei ei ei ScR H H gr gr gr EN FĂœ zu zu zu FĂœ EN R R G G Rhn lhn lRel lW A A G A A el el O A A W W W VO hn V !R RW R W RFĂœ R R Sc Sc Sc ht H H H H ic H Inzahlungnahme H FĂœ re FĂœ FĂœ R R R FĂœ R R R FĂœ

at R O O O O rrat OsoR V V V O V V V ! Vo Vo ht e Vo ng reic la at ati C3 Picasso VTI 120 Tendance rr rrre ur C3 VTI 120 Exclusive Vo N Fit fĂźr die kalte Jahreszeit e e e rr ng ng ng la la la so so so ur ur ur N N N

05/2010, 2.100 km, kw, KlimaEZ 05/2010, 4.239 ThoriumC3dem Picasso VTIkm,88 12088kw, Tendance Aktion! C3 VTI 120 Exclusive Mit Wintercheck in unserem autom., Reise4.239 Paket, City88 Paket, LichtEZ 05/2010, 2.100 km, kw, Klima05/2010, km,88 kw, Thoriumgrau, Leder, Zenith-WSS, Einparkhilfe, Sichern Sie sich jetzt istZenith-WSS, Ihr fitLichtfßr + Hause Regensensor, 4 xFahrzeug el.City Fensterheber autom., Reise Paket, Paket, grau, Leder, Einparkhilfe, Klimaautom., LM + Regensensor, 4Kauf x el. Fensterheber beim eine Klimaautom., LM den Winter und die Kälte. 5 Listenpreis: 20.900,– 20.630,– 14.999,–* 16.900,–* zusätzliche 20.900,– 14.999,–* 5 fßr Listenpreis: 20.630,– Prämie 16.900,–* Jetzt Termin vereinbaren und C4 VTI 120 Tonic Inzahlungnahme C4die VTI 120 Tonic den Wintercheck fßr nur Z 04/2010, 04/2010,5.462 04/2010, 3.250 km, km, 88 88 kw, kw, ThoriumThoriumIhres Gebrauchtwagens! EEZ 04/2010,5.462 3.250

19,-â‚Ź sichern!

grau, grau, Klimaautom., Klimaautom., 17“ 17“ Alufelgen, Alufelgen, Winterkomplett-Räder, Einparkh. hi., C4 Cactus 1500,â‚Źhi., Winterkomplett-Räder, Einparkh. 3 x C1 1,0 Style 3 x3uns C1 xunter: C1 1,0 1,0 Style Sty 3C1erreichen x2000,C1 1,0 Style NSW,Licht+Regensen., Radio-CD Sie Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/â‚Ź 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ 14.500,–* Listenpreis: 22.170,– in verschiedenen Farben

14.500,–*

Tel.: 06132/982330 inĂœber verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe dem Wert incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung Nemo 1,4 Multispace von /CD, Schwacke! incl. incl. Klima Klima incl. undDAT Radio Klima und ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S E-Mail: d.loew@auto-hoefinghoff.de Nemo 1,4 Multispace schon ab 8.500,EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54schon kw,MaliziosoMaliziosoab schon 8.500,ab 8.500,ab 8.500,GĂźltigschon fĂźr Neuwagen bei EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54kw, kw, kw, MaliziosoMaliziosoKraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Rot-met.,Klima, Radio CD, LadungspaKraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; Kaufvertrag bis kombiniert 4,5l /30.06.2015 100km Unsere Neuund GebrauchtRot-met.,Klima, Radio Ladungspakombiniert 4,5l kombiniert /CD, 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km ket, Fenster, Ersatzrad CO²- El. Emmission komb.ZV, 103g/km ( VO EG 715/2007) CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VOunter EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E ket, El. Fenster, ZV, Ersatzrad wagen finden sie Weitere Angebote finden Sie Listenpreis: 16.060,– weitere Gebrauchtwagen finden Sie Listenpreis: 16.060,– www.auto-hoefinghoff.de unter weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie finde f *weitere Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing * Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar 55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

11.999,–*

11.999,–*

Tel. 0 !"#'% 61 / 98Ingelheim 23 30 Nahering 2232 | 55218  !"#'% !  !"#'% ! " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr www.auto-hoefinghoff.de " "

55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 Tel. 0 61 32 / 98 23 30 CREATIVE TECHNOLOGIE www.auto-hoefinghoff.de

C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

CREATIVE TECHNOLOGIE

ch

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

VorankĂźndigung „Neubauprojekt“ 19 komfortable Eigentumswohnungen, davon 4 Penthouse, 2-5 Zimmer-Wohnungen zwischen 55 - 157 m² Wohnäche, Tiefgarage. Keine Käuferprovision!

Wohnanlage „Am Stumpfen Turm“ MĂźnster-Sarmsheim

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

UER PREISmoderne NEGroĂ&#x;zĂźgige,

Architektur, hochwertige Innenausstattung, PersonenaufzĂźge von der Tiefgarage bis zum Penthouse, hohe EnergieefďŹ zienz.

ď€ ď€‚ď€ƒď€„ď€…ď€†ď€‡ď€ˆď€ˆď€‰ď€ƒď€‡ď€Šď€‚

Individuelle Wßnsche kÜnnen noch – soweit mÜglich – berßcksichtigt werden.

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 47 | 23. November 2016

Notrufnummern

Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 23. November: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Donnerstag, 24. November: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Freitag, 25. November: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500; Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Samstag, 26. November: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Sonntag, 27. November: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Montag, 28. November: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160; Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Dienstag, 29. November: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Mittwoch, 30. November: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz

„ÜBERTRIFFT ALLES BISHERIGE!“ FAZ

Wir zaubern g Adventstimmun

Öffnungszeiten ab Oktober: Mo. Do. Fr. 9 - 12.30 und 15 - 18 Uhr Di. Mi. Sa. 9 - 12.30 Uhr

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

THE BEST IRISH DANCE SHOW

KONGRESS29.12. BINGEN RHEINTALZENTRUM DO. 20 UHR Karten an allen bek. VVK-Stellen, Tel. 06727 952333, 06721 184-205/-206

• Bestrahlungsfahrten

Telefonberatung kostenlos 0151 - 527 42 389 Beratung vor Ort Feuchtigkeitsmessung

Nachrichten

i&w Verlags GmbH | Keppsmühlstraße 5 | 55411 Bingen am Rhein T. + 49 6721 9192-0 | F. + 49 6721 9192-12 b.schier@neue-binger-zeitung.de

Vertrauen Sie den Spezialisten für:

SCHIMMEL IM HAUS?  06721 - 490 648 od.

Neue Binger

Zeitung Mit lokalen

Bernadette Schier Geschäftsführerin

Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIP Service Car Butler www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren 0157· 82 90 30 50 Kleinbussen

Raumluft Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten Krankenfahrten Schadstoffmessung Rollstuhlfahrten Gutachten sowie Formalitäten und Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. Wolfgang Dany Gruppenfahrten Sachverständiger Flughafentransfer für Wir suchen eine/n Fahrer/in aus Bingen/ Schimmelpilzbefall Bingen-Büdesheim. wdanywin@aol.com DAPPER VIP Service Car Butler www.schimmelcontrol.de Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Mobil

0157· 82 90 30 50 Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-FlemingRing 2, 65428 Rüsselsheim.

Reisebüro

WIR SUCHEN DAS BABY DER WOCHE Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-binger-zeitung.de

Dieter Nagel

Inhaber

Keppsmühlstr. 2 · 55411 Bingen Tel. +49 (0) 6721 / 975519 Fax +49 (0) 6721 / 458 54 dieter.nagel@tc-rb.de www.thomascook.de

Kreuzfahrt Center Bingen mit eigenem Flughafentransfer ab 30 €

Noch kein Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einem Reisegutschein?


Angebote gültig vom 24.11. - 26.11.2016 Milka Schokolade 100 g

nolte

Rheinhessische Äpfel TÄGLICH FRISCH

HK I

2 kg

Schweinebraten von der Schulter o. frische grobe Bratwurst 1 kg

Bratwurst Hausmacher Art

0.69

1.79

4.44

Mövenpick Kaffee der Himmlische

Nassauer Land

Rosbacher Mineralwasser

500 g

12 x 0,75l

6 x 1,5l

und weitere Sorten, gemahlen oder ganze Bohnen, (1 kg = € 7,76)

zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,50)

verschiedene Sorten, zzgl. € 1,50 Pfand (1 L = € 0,44)

3.88

1.11

3.99

Schwälbchen Grüne Soße

Original Oettinger Pils oder Export

Coca-Cola*; Coca Cola life*, Coca-Cola light*; Fanta

400 g

20 x 0,5l

12 x 1l

zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 0,50)

(*koffeinhaltig) versch. Sorten, zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,67)

4.99

7.99

1.35

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr Mainzer Str. 45-51 · Bingen, gegenüber des Stadt-Bahnhofs Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

JAHRE


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

KW 47 | 23. November 2016

Und wieder ein Stückchen mehr…

Vorwort um die Beschreibung eines Phänomens, das jeder Journalist und Wissenschaftler berufsbedingt mit Sorge betrachten sollte.

Renaturierung des Ockenheimer Grabens ist in vollem Gange Bingen (gg). Äußerst erfreut zeigte sich Oberbürgermeister Thomas Feser beim Vor-Ort-Termin an der K11 – die Renaturierungsmaßnahmen am Ockenheimer Graben machen gute Fortschritte. „Es ist wichtig, die Umwelt im Blick zu halten und immer am Ball zu bleiben“, so das Stadtoberhaupt, das damit auch den Einsatz der Umweltabteilung lobte. Auf rund

fünf Hektar Fläche (die Gewässerstrecke beträgt rund 1,2 Kilometer) ist die Stadt in Kooperation mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) dabei, das Gebiet durch entsprechende Maßnahmen in seinem Landschaftsbild aufzuwerten. Die Verlagerung des Bachbettes in eine neu geschaffene breite und flache Bachaue sowie ei-

ne standortgerechte Wiesen- und Ufervegetationsbepflanzung verbessert natürlich auch die Naherholungsfunktion. Die Maßnahme ist dank verschiedener Zuschüsse gut finanziert (der städtische Anteil der Bau- und Baunebenkosten beträgt rund 129.000 Euro, dem gegenüber stehen Einnahmen von knapp 122.000 Euro).

Postfaktisch - aha. Sind Sie in den letzten Tagen auch immer wieder über das Wort gestolpert? Zunächst habe ich es ignoriert, weil ich dachte, es sei ein kurzlebiges Modewort. Etwa so wie der Ausdruck „geht ja gar nicht“, der auch wieder aus der Alltagssprache verschwunden ist. Doch Ignoranz ist selten klug. Bei dem Begriff „postfaktisch“ handelt es sich

„Postfaktisch“ beschreibt die Annahme, dass Fakten in unserer Zeit immer weniger Relevanz haben, weil man sich im Internet seine Realität selbst zusammensuchen kann. Unter Falschmeldungen, Verschwörungstheorien und Meldungen von Roboter, die programmiert wurden, um Meinungen zu beeinflussen, sucht man sich das heraus, was ins eigene Weltbild passt. Das Motto ist nicht neu: „Irritiere mich nicht mit Fakten, ich habe schon meine Meinung!“ Wissen Sie was? Ich hoffe imer noch, dass es sich bei diesem „postfaktisch“ um ein Modewort handelt. Besser wäre das. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Vor-Ort-Termin mit Vertretern der Stadt, des LBM und der ausführenden Firmen.

Foto: G. Gsell

Paten können helfen zusammengetragen wurden. Jeder Wunsch wurde aufgeschrieben und wartet nun an einem Weihnachtsbaum in der Buchhandlung Schweikhard, Schmittstraße 33-35, auf einen freundlichen Kunden, der bereit ist, dem Christkind ein wenig unter die Arme zu greifen. Ziel ist es, Kindern

Mi., 23. November, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Do., 24. November, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Singkreis.

Wünsche hängen wieder am Weihnachtsbaum in der Buchhandlung Bingen (red). Auch in diesem Jahr möchte das caritas-zentrum St. Elisabeth mit der Unterstützung der Kunden der Buchhandlung Schweikhard Kinderwünsche erfüllen. Ob Bücher, Spiele, CDs oder ein Fußball – vielfältig sind die Wünsche der Kinder, die durch die Mitarbeiter der Caritas

Mi., 23. November, 15 Uhr, Martin-Luther-Stift, Koblenzer Straße: „Kleine Poetenschule“ – neue Werke.

eine Freude zu Weihnachten zu machen, deren Eltern nicht über genügend finanzielle Mittel verfügen, ihrem Kind ein Geschenk zukommen zu lassen. In einer gemeinsamen Feier mit Kindern und Eltern werden kurz vor Weihnachten dann die Geschenke im caritas-zentrum übergeben.

Do., 24. November, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Kaffeenachmittag des VdK. Fr., 25. November, 15 bis 19 Uhr, Rhein-Nahe-Schule, Burgstraße, Büdesheim: Adventsmarkt. Sa., 26. November, 14.30 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „Café Smart“. Begegnung bei Kaffee und Kuchen. Sa., 26. November, 17 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Abschiedsfeierlichkeiten für die Gäste aus Anamur.

Rhein-Nahe-Schule lädt ein

Sa., 26. November, 19.30 Uhr, Dreikönigshalle Kempten: Benefiz-Tanzabend des DRK. Eintritt: 5 Euro. Weitere Infos unter www.drk-bingen.de.

Weihnachtliche Geschenkideen werden in Hülle und Fülle angeboten

So., 27. November, ab 10.30 Uhr, katholische Pfarrkirche/Pfarrzentrum: Weihnachtsmarkt. So., 27. November, 17 Uhr, Johanneskirche, Mainzer Straße 44; Adventskonzert mit „Foursome“. Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Mi., 30. November, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 30. November, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“.

Region Sa., 26./So., 27. November, Gau-Algesheim: Weihnachtsmarkt. Sa., 26. November, Genheim: Weihnachtsmarkt. So., 27. November, Gensingen: Weihnachtsmarkt. So., 27. November, ab 12.30 Uhr, Niederheimbach: Weihnachtsmarkt am Dorfgemeinschaftshaus. So., 27. November, ab 13 Uhr, Dichtelbach: Weihnachtsmarkt. Büdesheim (gg). Für Freitag, 25. November, 15 bis 19 Uhr, lädt die Rhein-Nahe-Schule zu ihrem Adventsmarkt ein. Bereits im Vorfeld haben die Schüler fleißig gebastelt, gebacken und gemeinsam mit ihren Lehrern und Dozenten kreative Arbeiten gefertigt, die nun verkauft werden sollen. Foto: G. Gsell

Mi., 30. November, 16.30 Uhr, Schloss-Ardeck-Sporthalle, Gau-Algesheim: Weihnachtsmärchen „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“, Eintritt: 2.50 Euro.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner! JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR! In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 70 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

Bereits 22 Wohnungen verkauft! Sichern Sie sich jetzt Ihr individuelles Zuhause zum Wohlfühlen!

Sie als Käufer haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Die zu verwendenden Materialien können sie noch bemustern, Ihre eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden Einheit ihre ganz persönliche Note verleihen. Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, besonderen Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, hochwertige Fliesen- und Parkettböden, große Fensterelemente für helle und freundliche Wohnräume sind seit Jahren Garanten für einen schnellen Verkauf unserer Wohnungen und somit zufriedener Kunden.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGBadewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

RUF

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

SIE U N

SA

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung 111 m². Wohnzimmer, Wohnungsgrundriss: Saarlandstraße 212, OG mit Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Größe: 102,11Gästebad, m² und Badewanne, Abstellraum,Kaufpreis: Rheinbalkon + 261.000,großer eigener€Garten- und EN und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Terrassenbereich. EUR 320.000,– Terrassenbereich. EUR 320.000,–

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

N

Setzen Sie sich mit Herrn Dahlhaus QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor 06721-4919847 bezüglich eines Exposés bzw. ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ in Aufzug von TiefgarageWIR bis Dachgeschoss Besichtigungstermins Verbindung. ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

AUSSTATTUNG AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Fußbodenheizung ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design ■ sehr schönes Bad-Design

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

KW 47 | 23. November 2016

Termine Stadt Bingen

„Alte Kunstwerkstatt“

Museumsführung Im Rahmen der „Alten Kunstwerkstatt“ lädt Museumsleiter Dr. Matthias Schmandt zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „600 Jahre Basilika St. Martin“ ein: Termin ist am Dienstag, 29. November, 15 Uhr, im Museum am Strom. Kosten: 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

„Vorhang auf!“

Vorstellungen Die Theatergruppe „Vorhang auf!“ lädt zu folgenden Veranstaltungen ein: „Die Feuerzangenbowle“: Freitag, 25. November, 19.30 Uhr, Samstag, 26. November, 19.30 Uhr, Sonntag, 27. November, 17 Uhr. Eintritt 9 Euro. Schulvorstellung: Freitag, 25. November, 8.30 Uhr. Eintritt 4 Euro, ab 8. Klasse. „Das Dschungelbuch“: Samstag, 3. Dezember, 14 und 17 Uhr, Sonntag, 4. Dezember, 15 Uhr. Eintritt 6 Euro. Schulvorstellungen: Donnerstag, 1. Dezember, und Freitag, 2. Dezember, 8.30 Uhr und 11 Uhr, Eintritt 4 Euro Veranstaltungsort für alle Aufführungen ist das Kulturzentrum. Karten gibt es bei der Touristinformation sowie bei Schmitt Schreiben und Schenken in Büdesheim, Burgstraße 10.

Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 1. Dezember, 8 bis 18 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721-495709, 0157-82644988 oder E-Mail Wolfgang.Eberhard@yahoo.com.

Sie strahlten um die Wette: Die neue Ehrensenatorin Claudia Kleinert, Frank Elstner, die Weinmajestäten und die Honoratioren bei der Verleihung der Ehrensenatorwürde auf der MS Rhenus. Foto: E. Daudistel

Wetterfee ist Ehrensenatorin Claudia Kleinert wirbt für Binger Wein und tritt damit die Nachfolge von Frank Elstner an Bingen (dd). Sie ist die neue Weinbotschafterin für den Binger Wein. Bei strahlendem Sonnenschein wurde die ARD-Wetterfee Claudia Kleinert zur Ehrensenatorin des Weinsenats Binger Mäuseturm ernannt. Damit ist sie Nachfolgerin von Entertainer Frank Elstner, der die Weinbotschafterin in seiner Laudatio als eine großartige Moderatorin, die ohne Teleprompter das Wetter präsentiert und frei formulieren kann, beschrieb. Natürlich habe sie nun eine Verpflichtung, das Wetter für die Winzer und die Binger stimmig zu präsentieren. An Bord der MS Rhenus war Claudia Kleinert der strahlende Mittelpunkt an diesem Nachmittag. Sie wirkte charmant und fröhlich, als sie die Insignien ihrer Regent-

schaft, den Binger Bleistift, in Höhe des Binger Mäuseturms überreicht bekam. Lächelnd bedankte sie sich für die Ehre und bemerkte, dass sie sich mit Wein auskenne: „Er schmeckt oder schmeckt nicht.“ Sie sei sich der Würde des Amtes bewusst. Wein sei ein Stück Lebensqualität und verschönere auch ihre Abende. Aber den Wunsch von Landrat Claus Schick, sie möge doch bei ihrer Wettervorhersage ein bisschen Werbung für den Wein, für Bingen und Rheinhessen machen, könne sie nicht erfüllen. „Das kann ich nur einmal machen, aber dann brauche ich einen neuen Job bei Ihnen.“ Für Oberbürgermeister Thomas Feser ist es eine gute Idee, „sich mit der Wetterfee zu verbünden“.

Ob es jetzt für die Winzer anders wird, sei mal dahingestellt. „Das Wetter war für die Winzer in diesem Jahr eine große Herausforderung. Aber durch eine gute Qualität des 2016er Weines werden sie belohnt.“ Seit 1981 wird jedes Jahr eine ausgewählte Persönlichkeit zum Ehrensenator ernannt. „Und mit Claudia Kleinert wurde eine gut Wahl getroffen“, so Thomas Krauß, Consul des Weinsenates, als er die 260 froh gestimmten Gäste auf dem Schiff begrüßte. Mit dabei waren Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft und natürlich auch die Weinmajestäten. Angefangen vom Binger Prinzess Schwätzerchen Elena und ihren Prinzessinnen Annika und Muriel über Eisweinkönigin Sabrina

mit Prinzessinnen hin zur rheinhessischen Weinprinzessin Charlotte Stöhr. Aber auch die Majestäten vom Rheingau und der Nahe durften nicht fehlen. Die Weinmajestäten brachten es fertig, die gesamte Gästeschar dazu zu bringen, „Einmal am Rhein“ zu intonieren. Bei der fast fünfstündigen Rheinfahrt war die Ernennung der Ehrensenatorin der Höhepunkt des Senatsfestes. Die Stimmung auf der Rhenus war grandios, eine bunte Mischung aus Show und Tanz. Dafür sorgten Flo und Chris und die Showgruppe Fantasy vom TSV Schott. Gekonnt führte Jörg Krick durch das bunte Programm. Einmal mehr war das Festglas, gestaltet von Senator Michael Apitz, ein begehrtes Souvenir.

Flöte

Arbeiten zum Städtepartnerschaftspark haben begonnen

Neue Durchwahlen für die Kfz-Zulassungsstelle

Masterclass

Binger Mäuseturm in Anamur

Umzug steht an

In Kooperation mit dem Binger Spezialisten für Holzblasinstrumente Michael Dürk und LefreQue-Klangbrücken für Blasinstrumente findet am heutigen Mittwoch, 23. November, 15 bis 18 Uhr, in der Binger Bühne eine Masterclass mit Prof. Nicole Esposito für fortgeschrittene Flötisten statt. Der Tag wird abgerundet durch ein Abschluss-Konzert. Preise aktiv: 60 (Anmeldung erforderlich); passiv: 12 Euro (Anmeldung erwünscht), inklusive Konzertticket. Anmeldung und Infos bei Michael Duerk, E-Mail info@michael-duerk.com, Tel 06721-187887.

Bingen/Anamur (red). In der Partnerstadt Anamur haben die Arbeiten zum Städtepartnerschaftspark begonnen. Auf 5.500 Quadratmetern entstehen am Rande einer Wohnsiedlung drei Rondelle mit Bezügen zu Anamurs Städtepartnern. In Strandnähe wird damit ein neuer, zentraler Treffpunkt für Einheimische und Touristen entstehen und den Freizeitwert erhöhen. Ein schon vorhandener Fitness-Parcours wurde in die Gesamtplanung mit aufgenommen. Für eine zukunftsorientierte Gesamtlösung hatte man sich entschieden, nachdem auch mit Girne

Bingen (red). Die Kfz-Zulassungsstellen des Landkreises MainzBingen in Bingen und Oppenheim bekommen im Rahmen der Inbetriebnahme einer neuen Telefonanlage neue Telefonnummern. Diese sind ab dem 28. November aktiv. Die vierstelligen Durchwahlen der Abteilung beginnen nun mit „52“ statt wie bisher mit „53“, die weiteren Ziffern bleiben bestehen. Die Zentralnummern der beiden Zulassungsstellen Bingen (06721-9171-0) und Oppenheim bleiben unberührt. Die Homepage der Kreisverwaltung www.mainz-bingen.de in-

(Nordzypern) und Semir (Aserbaidschan) städtepartnerschaftliche Beziehungen entstanden sind. Der Binger Teil spielt wegen seiner Größe und Gestaltung eine besondere Rolle. In der Mitte eines Rondells wird ein maßstabgerechter Nachbau des Mäuseturms 12,40 Meter in die Höhe ragen. Mit dem Bauunternehmen wurde die Fertigstellung in 90 Tagen vertraglich vereinbart. Umgerechnet 150.000 Euro sind dafür veranschlagt. Die Planung ist in einem Video auf der Homepage des Freundeskreises unter www. bingen-anamur.eu zu sehen.

formiert unter „Verwaltung“ und dann „Verkehr, Zulassungen“ oder den Quicklink „Zulassungswesen“ über die neuen Durchwahlen der Ansprechpartner. Für die Kfz-Zulassungsstelle Bingen bleiben die Nummern nicht die einzige Neuerung – es steht ein Umzug an. Am Dienstag, 6. Dezember, wird die Arbeit in den neuen Räumlichkeiten in der Alfred-Nobel-Straße, 55411 Bingen-Sponsheim, aufgenommen. Im Zuge dessen wird die Netzanbindung beider Zulassungsstellen modernisiert. Daher ruht der Betrieb am Freitag, 2. Dezember, und Montag, 5. Dezember.


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 7

Genuss zum Herbst

Am toom Baumarkt

gĂźltig vom 26. November bis 09. Dezember 2016 100 g ......................

1,29 â‚Ź

Rindergulasch natur oder kĂźchenfertig gewĂźrzt mit Paprika

100 g ......................

1,19 â‚Ź

Neu im Sortiment: Argentinisches Roastbeef

100 g ......................

2,99 â‚Ź

Sauerbraten vom Jungbullen kĂźchenfertig eingelegt

100 g ......................

1,19 â‚Ź

Fleischkäse* als Aufschnitt oder zum Backen

100 g ......................

1,09 â‚Ź

Kochschinken GOLD prämiert

100 g ......................

1,89 â‚Ź

Kalbsleberwurst

100 g ...................... Weihnachtsbaum

1,39 â‚Ź

Riesenbratwurst* im BrĂśtchen

2,30 â‚Ź

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33

Rinderrouladen natur oder kßchenfertig gefßllt mit DÜrreisch und Zwiebeln

Verkauf 3. undWeihnachtsbaumverkauf 4. Advent

Gratulation

3. und 4. Advent und Fr., Sa. und So. 10 - 17 Uhr 23. Dezember und 23. Dezember von 10 - 17 Uhr von 10 - 17 Uhrfinden uns in der Nähe vom Sie Sie finden uns in der NäheBßdesheimer vom Bßdesheimer TH (FH) Kreisel, B9 in den Weinbergen. FH Kreisel, Richtung B9Richtung in den Weinbergen. Fr., Sa. und So. 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Die Neue Binger Zeitung gratuliert der Metzgerei Harry und Christian Petry zu Ihren mit Gold und Silber ausgezeichneten Wurstwaren.

Weihnachtsbaum

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ HÜhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: NeuerÜffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges kÜnnen je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF        

Verkauf 3. und 4. Advent Fr., Sa. und So. 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

und

n i e F f u a k N E n G a N I d B G o lRĂ–FFNUNG IN 23. Dezember von 10 - 17 Uhr

Sie finden uns in der Nähe vom Bßdesheimer FH Kreisel, Richtung B9 in den Weinbergen.

NEUE

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt HĂśchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus GroĂ&#x;mutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf

Bingen ¡ Rathausstr. 27 ¡ (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr

den Ankauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persÜnlich, kompetent, seriÜs und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstßckes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu HÜchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Mßnzen, kaputtem Goldschmuck,

Bruchgold, Antikschmuck, Barrengold, Silber und SilbermĂźnzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der RathausstraĂ&#x;e 27.


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 47 | 23. November 2016

Die klingende Bergweihnacht

Volksmusik Bingen (red). Alle Jahre wieder lädt die Klingende Bergweihnacht die großen Stars der Schlager und Volksmusikszene ein. Dieses Jahr sind mit dabei: Die Wildecker Herzbuben, Hansy Vogt, Feldberger, Liane und Die Cappuccinos. Die Stars der Volksmusik- und Schlager-Szene treten am Donnerstag, 15. Dezember, 20 Uhr, im Rheintal-Kongress-Zentrum mit klangvollen und stimmungsvollen Liedern auf. Sie entführen ihre Gäste aus dem Trubel der Vorweihnachtszeit in die Welt der Klingenden Bergweihnacht und versprechen ein stimmungsvolles Konzert mit viel Zeit zum Träumen, Schunkeln und Abschalten. Karten gibt es ab 36,30 Euro unter www.amtix.de und telefonisch unter 0700-99887777. Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Ballettklassiker „Schwanensee“ Russisches Ballettfestival Moskau tanzt am 11. Dezember im Rheintal-Kongress-Zentrum Bingen (red). Das Russische Ballettfestival Moskau gastiert am Sonntag, 11. Dezember, 18 Uhr, im Rheintal-Kongress-Zentrum Bingen. Gezeigt wird in eienr circa zweistündigen Aufführung (mit Pause) der Ballettklassiker „Schwanensee“. Der „Schwanensee“ verkörpert alles, was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion. Die unvergleichbare Mu-

sik von Tschaikowsky vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Das Zusammenspiel von Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück fasziniert seit Generationen Theaterbesucher immer wieder aufs Neue. Besonders in der Weihnachtszeit gehört der wohl beliebteste Ballettklassiker für viele Gäste zur

vorweihnachtlichen Freude. Der Kartenvorverkauf (ab 38 Euro) wurde bereits gestartet und Karten sind schon jetzt in der Tou-

rist-Information Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184205, und an allen bekannten Reservix-VVK-Stellen erhältlich.

Mit etwas Glück können Sie auch zwei Eintrittskarten gewinnen: Schicken Sie einfach eine Postkarte an die Neue Binger Zeitung Kennwort „Schwanensee“ Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen Einsendeschluss ist der 26. November. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„Unbehindert Kreativ“ Beeindruckende Ausstellung im Hildegard-Forum ist bis zum 4. Dezember zu sehen

Die Künstler (großes Foto) und einige der Werke (Fotos oben) Fotos: G. Gsell

Bingen (gg). Bis einschließlich Sonntag, 4. Dezember (dienstags bis sonntags von 11.30 bis 18 Uhr), ist im Hildegard-Forum auf dem Rochusberg die Ausstellung „Unbehindert Kreativ“ zu sehen. Unter der Leitung von Anja Schindler arbeiteten die Künstler, die im Bildungs- und Pflegeheim St. Martin in Düngenheim leben, zum Thema „Traumreisen.“ Die großflä-

chigen, leuchtenden Acrylbilder vermitteln Lebensfreude und gute Laune: „Wir haben immer sehr viel Spaß miteinander und die Bilder sprechen auch für sich“, so Schindler. „Es ist eine außergewöhnliche Ausstellung, mit sehr viel Fantasie und bunten Farbkompositionen. Sie zeigt, was Kunst eigentlich will: Unsichtbares lebendig

wiedergeben“, betonte Schwester Ancilla-Maria Ruf bei der Vernissage und Oberbürgermeister Thomas Feser ergänzte: „Die Ergebnisse sind beeindruckend und die Werke spiegeln die beiden Beuys-Zitate ,Kunst kennt keine Behinderung’ und ,Jeder Mensch ist ein Künstler’ absolut wider“. Die kleine Feierstunde zur Eröffnung am Freitagabend wurde mu-

sikalisch von Helga Zuccaro untermalt. Die Ausstellung ist ein gemeinsames Inklusionsprojekt des Bildungs- und Pflegeheims St. Martin und der „Jukusch“, Jugendkunstschule Cochem-Zell. Es ist bereits die dritte ihrer Art und auch ein Kalender und die entsprechenden Postkarten sind wieder im Verkauf.


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 9

Weihnachtszeit im Weinhaus Hess

Bei uns dreht sich (fast) alles um die Gans: Eine ganze Gans (für 4 P.) mit hausgemachtem Rotkohl, Kartoffelklößen und Maronen - nur auf Vorbestellung -

Neu: Am 25.12. und 26.12. haben wir für Sie das Weinhaus in diesem Jahr von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr erstmalig geöffnet: Reservieren Sie sich schon jetzt einen Tisch.

Weinhaus

Winterliche Gerichte:

€ 105

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Hess Wir freuen uns auf Sie! Torsten und Christiane Luy & das gesamte Team

Gans in 2 Gängen: I. geräucherte Gänsebrust an Orangensenf mit Gänsecremesuppe. II. geschmorte Gänsekeule mit Maronen an Rotkohl dazu hausgemachte Kartoffelklöße. ,50

€ 27

Jung und Wild: Wildschweingulasch mit Preiselbeeren an Rotkohl und Kartoffelklößen.

• • •

70 % reduziert Alles muss raus!

Bis zu

Räumungsverkauf wegen Umzug. Vom 21.11. bis 24.12.2016

Demnächst Neueröffnung in Bingen. Zusätzlich mit Herrenmode.

Alle Gutscheine können auch im neuen Geschäft eingelöst werden. Vom 25.12. bis 01.01.2017 ist Fashioncult wegen Umzug geschlossen.

2011 n

Fashioncult · Basilikastraße 20 · 55411 Bingen · Tel. 06721 / 49 77 280 · www.fashion-cult.de ·

Wir bieten Ihnen: Fischspezialitäten Gerichte mit mediterraner Note Balkan Spezialitäten klassische Küche mit den dazu passenden Weinen. Wir veranstalten Feierlichkeiten jeder Art mit Buffet, Menüs oder a là Carte.

W

Handeln Sie! Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. Wir freuen uns auf Sie.

Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Gute Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro Michael Specht Versicherungskaufmann Tel. 06721 3096699 Fax 0800 2875324035 michael.specht2@HUKvm.de Vorstadt 50 55411 Bingen Mo. – Do. 9:00 – 13:00 Uhr Di. 14:00 – 17:00 Uhr Do. 14:00 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Vertrauensmann Michael Messer Tel. 06721 16629 Fax 0800 2875322767 michael.messer@HUKvm.de Mainzer Str. 359 55411 Bingen nach Vereinbarung

"ZWEITES ZUHAUSE" Tag der offenen Tür am 4.12.2016 ab 14:30 Uhr, bei Kaffee und Kuchen. In der Weizengewann 2b · Bingen-Dietersheim Beate Belz, Tel.: 0151-17318101

Es riecht so lecker nach frischen Plätzchen

Im November bei uns im Angebot Wildgerichte und Gänsebraten

eine angenehme Atmosphäre

Jetzt Autoversicherung wechseln und sparen!

Holen Sie gleich Ihr Angebot ab und überzeugen Sie sich von diesen Vorteilen:

Weinhaus Hess · Binger Straße 13 · 55457 Gensingen · Telefon: 06727 437 oder unter www.facebook.com/weinhaus.hess.gensingen

tseröffnung

Super Leistung, kleiner Preis

- Anzeige -

Traditionelles „Kinder backen Plätzchen“ im Backhaus Lüning

hre hon I iert? c s e i nS s er v Habe tsfeier re h c eihna

Öffnungszeiten:

Mate Ursic mit Team freuen sich auf Ihren Besuch

Täglich ab 17 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 Sonntag von 11 bis 14 Uhr 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag

www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54

Parkplätze vor dem Haus

Zusätzliche Auslegestellen:

Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Büdesheim. Am Samstag, 3. Dezember, von 9 bis 13 Uhr, ist es wieder soweit: die „Himmlische Weihnachtsbackstube“ im Backhaus Lüning (Saarlandstraße 66a) steht an. Die Konditorei des Backhauses bereitet einen entsprechenden Teig vor und dann wird der Kreativität der Kinder beim Ausstechen und Verzieren der süßen Leckereien keine Grenze gesetzt. Die Bleche kommen in den Ofen und es fängt wunderbar an zu duften und abschließend darf jedes Kind seine Plätzchen mit

nach Hause nehmen. Was gibt es Schöneres in dieser Zeit? Die Antwort ist einfach: Natürlich die Vorfreude, das Gebäck dann auch zu vernaschen. Anmeldung für „Kinder backen Plätzchen“ ist unter Tel. 06721 9726-520, montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, erforderlich. Foto: N. Fleischer


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadtteile

Erziehungsberatung

Sprechtag Büdesheim. Der nächste Sprechtag der Evangelischen Psychologischen Beratungsstelle Mainz findet am Dienstag, 29. November, 9 bis 14 Uhr, im evangelischen Kindergarten „Regenbogen“, Dromersheimer Chaussee 3, statt. Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Das Angebot richtet sich an alle Eltern, die Fragen zur Entwicklung ihres Kindes haben, sich in der Erziehung unsicher fühlen oder uneinig sind. Um Anmeldung unter Tel. 06131-965540, Stichwort: Dipl.-Psychologe Walter Roscher in Bingen-Büdesheim, wird gebeten.

Cäcilia Kempten

Feier Kempten. Der Katholische Kirchenchor Cäcilia lädt seine Mitglieder ein zur Cäcilien- und Weihnachtsfeier mit Jubilarenehrung. Die Feier findet am Sonntag, 27. November, 15 Uhr, bei Kaffee und Kuchen im Weingut Josef Bungert statt

Christuskirche

Adventsreihe Büdesheim. Die evangelische Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, lädt in der Adventszeit zu einer Gottesdienstreihe jeweils am Sonntag um 10 Uhr ein. An jedem Sonntag wird ein Kunstwerk der Kalligraphin Ruth Wild aus Augsburg betrachtet und kann als Karte mitgenommen werden. Auf schmalen Versandtüten hat die Künstlerin vier biblische Worte für den Advent gestaltet. „Fürchte dich nicht!“ und „Lebe als Kind des Lichts!“ heißen die Kunstwerke am ersten und zweiten Advent. Am dritten Advent wird ein lebendiger Familiengottesdienst mit der KiTa Regenbogen gefeiert. „Sing Gott in deinem Herzen“ ist das Motto für die Kalligraphie und den musikalischen Gottesdienst am vierten Advent.

KW 47 | 23. November 2016

Nachgefragt bei Stefan Brilmayer Team des Kinderwortgottesdienstes der Basilikagemeinde St. Martin Bingen (sh). Am kommenden Sonntag beginnt die Adventszeit, die im Christentum die Zeit des Wartens und der Vorbereitung auf die Ankunft (lateinisch: adventus) des Gottessohnes Jesus Christus ist. Die Menschen schmücken Straßen und Häuser und bereiten sich auf die Weihnachtstage vor. Auch das Team des Kinderwortgottesdienstes der Basilikagemeinde St. Martin möchte die Adventszeit besonders gestalten und den Kindern die Wartezeit verkürzen: An den vier Sonntagen im Advent geht es unter dem Motto „Schätze des Advent“ auf eine gemeinsam Schatzsuche. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich mit Stefan Brilmayer, der gemeinsam mit sieben anderen ehrenamtlichen Helfern die Kinderwortgottesdienste plant und gestaltet. Wie kam es zur Idee, eine Schatzsuche zu gestalten? Wir haben mit unserem Team überlegt, wie wir die Wortgottesdienste im Advent anders gestalten können. In der Regel orientieren wir uns bei den Kinderwortgottesdiensten am Evangelium des jeweiligen Sonntags, doch im Advent wählen wir die Themen etwas freier – in diesem Jahr unter dem Motto „Schätze des Advent“. In einer kleinen Schatztruhe, die die Kinder suchen und finden sollen, finden sich Gegenstände, die auf das hindeuten, was im Advent wichtig ist. Damit möchten wir den Kindern an den vier Sonntagen zeigen, wie wir auf dem Weg zu Weihnachten inner-

lich immer reicher werden. Gleichzeitig soll es auch ein Anreiz sein, beim nächsten Mal wieder zu kommen – weil man ja wissen möchte, was es noch zu entdecken gibt. Die Themen der Sonntage sind voneinander unabhängig und bauen nicht aufeinander auf. Immer dabei zu sein macht aber am meisten Spaß. Ist der Kinderwortgottesdienst ein fester Bestandteil in der Gemeinde? In der Pfarrei St. Martin gibt es seit vielen Jahren einen Kinderwortgottesdienstkreis, der jeden Sonntag ein Angebot für Kinder macht. Parallel zum Gemeindegottesdienst werden im Kindergarten Gottesdienste mit kindgerechten Methoden (Figuren, Legetücher, Kamishibai) gestaltet. In 20 bis 25 Minuten wird so den Kindern das Sonntagsevangelium in einer Weise nahe gebracht, dass sie es – oft im wahrsten Sinne des Wortes – besser „begreifen“ können. Es geht darum, Gottes Wort zu hören, es zu verstehen und zu überlegen, was es konkret in unserem Leben bedeuten kann – eine Botschaft, die uns froh macht. Wer kann kommen? Es sind alle Kinder aus Bingen und Umgebung von ein bis zehn Jahren mit oder ohne ihre Eltern eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir beginnen unseren Kinderwortgottesdienst wie jeden Sonntag um 10 Uhr im Kindergarten St. Annaberg, direkt ne-

ben der Basilika. Wer neugierig ist und sich mit anderen Kindern auf die Suche begibt, der kann entdecken, welche Schätze im Advent versteckt sind. Wenn die Schatztruhe gefunden und geplündert ist, geht es dann hinüber in die Basilika, wo der zweite Teil des Gottesdienstes mit den Erwachsenen zusammen gefeiert wird. Im Anschluss daran laden die Gruppenleiter der KJG (Katholischen Jungen Gemeinde) zu weiteren Abenteuer in die tollen Jugendräume des Gemeindezentrums ein. Das ist dann noch einmal eine Stunde voller Spiel, Spaß und Spannung für die Kinder, während die Eltern ihren Adventssonntag mit einem Cappuccino oder Espresso im Büchereicafé der Gemeinde einläuten können. Wie viele Kinder kommen in der Regel zum Kinderwortgottesdienst? Das schwankt zwischen fünf und zehn Kindern. Da einige regelmäßige jungen Besucher dem Kinderwortgottesdienst-Alter langsam entwachsen, hoffen wir, dass wir mit der Schatzsuche neue Kinder und ihre Eltern für unseren Gottesdienst gewinnen können. Kurz und Knapp „Schätze des Advent“ Kinderwortgottesdienst der Basilikagemeinde St. Martin 27. November, 4., 11. und 18. Dezember, jeweils um 10.00 Uhr Kindergarten St. Annaberg neben der Basilika Zehnhofstr. 1 55411 Bingen

Stadtteile

Flüchtlingshilfe

Fußballturnier Büdesheim/Bingerbrück. „Fußball verbindet“ – unter diesem Motto möchte die Flüchtlingshilfe Bingerbrück mit seinem zweiten Event in der Soccer Arena Büdesheim allen Bingern und Neubürgern die Möglichkeit bieten, gemeinsam Spaß am Kicken und am Kennenlernen zu haben. In Form eines lockeren Turniers, das vom Förderverein Wegweiser e.V. ausgerichtet wird, sind alle Interessierten für Sonntag, 27. November, 14.30 Uhr, in die Soccer Arena eingeladen. Die Teilnahme ist durch die Unterstützung des Fördervereins und der Stiftung Bildung Berlin für alle Teilnehmer kostenlos. Um planen zu können, wird um Voranmeldung bis zum 25. November per E-Mail an diderich@ wegweiser-bingen.de gebeten.

Gustav-Adolf-Kirche

Adventsmeditation Bingerbrück. Am ersten Advent, 27. November, 15 Uhr, findet in der Gustav-Adolf-Jubiläumskirche eine musikalische Adventsmeditation statt. Unter dem Thema „Sonne der Gerechtigkeit“ ergänzen sich eigens dafür ausgewählte Texte und Musik. Neben der Frauenhilfe und Pfarrer Wolfgang Lermen wird auch der Kirchenchor der Gemeinde beteiligt sein. Unterstützung gibt es vom befreundeten Chor Cantabile aus Hackenheim. Zu Gast ist ebenfalls das Vocalensemble sAitensprung. Anschließend findet ein adventliches Kaffeetrinken im Gemeindesaal statt.

DRK-Ortsverein

BenefizTanzabend

Malteser Hospiz

Kreativ-Workshop Der nächste „Kreativ-Workshop für trauernde Kinder und Jugendliche“ findet am Freitag, 25. November, 16 bis 18 Uhr, beim Malteser Hospizdienst St. Hildegard, Mainzer Straße 4, statt. Dazu sind alle Kinder und Jugendlichen von sieben bis 17 eingeladen, die um einen nahe stehenden Menschen trauern. Die Teilnehmer gestalten eine Kerze und ein Grablicht. Anmeldung unter Tel. 06721984377 oder E-Mail an hospizarbeit@malteser-bingen.de. Kostenbeitrag: 5 Euro.

Termine

Das Team des Kinderwortgottesdienstes (v. li.): Ulrich Klutmann, Christa Teschke, Regina Hahn-Blaik, Stefan Brilmayer und Markus Weymann. Es fehlen: Dr. Eva Böhm, Bernhard und Christiane Sieben. Foto: privat

Kempten. Wer mal wieder sein Tanzbein schwingen und dabei noch etwas für den guten Zweck tun möchte, kommt am Samstag, 26. November, ab 19.30 Uhr zum ersten Benefiz-Tanzabend des DRK-Ortsvereins Bingen in die Dreikönigshalle in Kempten. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Tanz- und Partyband „Soul Buddha & Friends“, das kulinarische Angebot runden kühle Getränke und leckeres Fingerfood ab. Die Bewirtung erfolgt durch den DRK mit Unterstützung der Feuerwehr Kempten. Mit dem Eintritt an der Abendkasse (5 Euro) unterstützt man die aktive Arbeit des Ortsvereins Bingen. Weitere Infos unter www. drk-bingen.de.


Neue Binger Zeitung | 11

lr30mi16

23. November 2016 | KW 47

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a ch in der HitMo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote vom VOM 25. bis21.11.-26.11. 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGültig – GÜLTIG

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Tafelspitz vom Jungbullen Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika,

1,0 kg

8,98 €

Großmutters Schweinebraten v. d.Feine mageren Schweinschulter1,6 SB 1,0 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Bratwurst kgkg

2,48€€ 8,00 Geschnetzeltes Waldpilz-Style vom Schwein, küchenfertig SB1,01,0 5,98€€ Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert kgkg 10,98 Schweinehackfleisch 2,98€€ Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen 1,01,0 kgkg 4,78 Stiel - und Kammrippchen ohne Knochen 7,48€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalat Kartoffelsalat bay. Art 100 Haxe gegart mit&Knochen 1,0gkg 0,38 3,98€€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst Natur, Pizza und Zwiebel 100100 g g 0,68 Fleischkäseaufschnitt 0,58€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Schützengesellschaft

Schnuppertraining Dietersheim. Die Schützengesellschaft lädt zum Schnuppertraining im Schützenhaus ein. Trainingszeiten sind: Mittwoch und Freitag von 17 bis 19.30 Uhr, Jugendtraining ist von 17.30 bis 19 Uhr.

Advent

Abendpilgern Büdesheim. Zu einem besonderen adventlichen Event laden die katholische Pfarrgemeinde und die evangelische Christuskirchengemeinde für Freitag, 25. November, ein. Mit Fackeln geht es gemeinsam auf den Rochusberg, um sich von spirituellen Texten auf den bevorstehenden Advent einstimmen zu lassen. Los geht es um 18.45 Uhr am katholischen Pfarrzentrum, Zum Abschluss wird die Adventpilgerschar mit heißem Glühwein und Schmalzbroten verwöhnt. Bei schlechter Witterung findet eine adventliche Meditation in der katholischen Pfarrkirche statt. Die Initiatorinnen der Veranstaltung, Pfarrerin Tanja BrinkhausBauer und Gemeindereferentin Rita Litzenburger-Zintel sind sich sicher, dass das abendliche Pilgern ein Baustein gelebter Ökumene ist. Weitere Infos unter 06721-159804 und 06132-3535.

KKM

Adventsmarkt Dromersheim. Ein Tag vor dem ersten Advent, am Samstag, 26. November, 13 Uhr, lädt die Katholische Kirchenmusik zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Handgefertigte Waren von verschiedenen Anbietern (Taschen, Mützen, Marmelade, Liköre, Schnäpse, Plätzchen, Adventskränze), Glühwein, Speisen vom Grill, Reibekuchen, Kuchenbuffet und anderen Leckereien werden vor- und in der Eisweinhalle angeboten. Mit einer abwechslungsreichen Unterhaltung für die Kleinen (ab 14 Uhr), etwas Gaudi für die Erwachsenen (erster Dromersheimer Weihnachtsbaumweitwurfwettbewerb um 17 Uhr) und einem musikalischen Rahmenprogramm wird unterhaltsam auf die Vorweihnachtszeit eingestimmt.

Ausschuss

Sitzung Am Donnerstag, 24. November, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine weitere Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses statt. Auf der Tagesordnung steht auch die Fortsetzung der Etatberatung für den Doppelhaushalt 2017/18.

KW 47 | 23. November 2016

Närrische Rakete in Umlaufbahn Karnevalsgesellschaft „Schwarze Elf“ eröffnet Kampagne Bingen (red). Auch die KG „Schwarze Elf“ hat die vierfarbbunte Narrenrakete gezündet und in die Umlaufbahn zur Fastnacht-Kampagne 2016/2017 geschickt. Nach vier froh gestimmten, lustigen und fröhlichen Stunden muss man feststellen: Start gelungen! Sitzungspräsident Wolfgang Heinz eröffnete für die Schwarze Elf die 90. Session und stimmte die zahlreich anwesende närrische Korona mit der ihm eigenen Art auf die neue Kampagne ein. Und alle aktiven Redner waren gekommen, um in der Bütt einen Vorgeschmack auf die kommende Session zu geben. Den Anfang machte „Liedchesänger“ Wolfgang Peters, der spätestens mit seinem letztjährigen Fastnachtshit „Wenn die vierfarbbunte Fahne von Burg Klopp herunter weht“ die erwartungsvolle Narrenschar auf „die Spur“ brachte. Nahtlos weiter machte Matthias Weber, der als erster Redner als „Klopapier“ so was von der Rolle war. Fürwahr eine h(a)eikle Angelegenheit, ein solch intimes Thema in einem Vortrag zu verarbeiten. Und er sprach dem amüsierten Publikum quasi aus dem Bauch: „Bin halt des wichtigste Papier, ganz ohne Stuss, weil jeder damit täglich sein Geschäft mit abwickeln muss.“ Ja, auch Ferdi Moos konnte sich kaum zügeln, als Sperrmüllsammler in die Bütt zu steigen. Dort offenbarte er seine Lust auf Sperrmülltage mit allerhand gepfefferten Erlebnissen. Sehr zum Leidwesen seiner lieben Frau, die aber auch gar nichts mit zehn alten Waschmaschinen, den alten Kaffeeautomaten oder sonstigem Gerümpel anfangen konnte. Der gut im Futter stehende Marc Hoffmann schwadronierte über alle möglichen Diäten. So versuchte er es auch bei den Weight Watchers: „Da hatte ich komplett – ohne Sport – schon ganze sieben Kilo fort. Doch sieben Kilo, ihr wisst, was das bei mir heißt, ist, wenn an’m 40 Tonner die Zierleiste abreißt.“ Das närrische Auditorium kommentierte: „Wo er recht hat, hat er recht.“ Dann traten Sandra und Dennis Fischer auf den Plan, um in durchaus konträrer Art und Weise das Drumherum bei ihrer Hochzeitsplanung zu schildern. Tja, da ging es durchaus turbulent zu. Am Ende lagen sie sich jedoch in den Armen und sprachen den Anwesenden aus dem Herzen: „Ihr seht, Ärger wird es immer geben, das gehört doch auch dazu im Leben. Zum Schluss wir uns das „Ja-Wort“ gaben, seitdem wir kaum noch Streit mehr haben.“ Ein Beispiel gehobener Fastnachtskultur brachte der „Sprachwissenschaftler“ Karl-Josef Jungerts auf die närrische Rostra. Richtig stellte er fest, dass viele Wör-

Termine Stadtteile

TSV

Abschlussfeier Dromersheim. Zur diesjährigen Jahresabschlussfeier am Samstag, 3. Dezember, lädt der TSV herzlich in die weihnachtlich geschmückte Eisweinhalle ein. Auf dem Programm stehen sportliche Vorführungen der Kinder- und Jugendabteilung sowie der Rope-SkippingGruppe „Red Hot Rope Busters“ des TV 1846 Bingen, eine Zaubershow mit „Magio“, Christmas Rock mit den „Greeny‘s“ und die Ehrung verdienter Mitglieder. Außerdem wartet eine Tombola mit vielen schönen Sachpreisen auf ihre Gewinner. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, der Eintritt (ab 19 Uhr) ist frei.

Christuskirche

Seniorenmittag Sitzungspräsident Wolfgang Heinz bei seiner Eröffnungsrede. Foto: privat ter benutzt werden, ohne zu wissen, was sie eigentlich bedeuten: „Das Wort Kämmerer, das kommt ja von Kamm, weil der auch den Haushalt frisiere kann.“ Und es klang gar nicht überheblich, als er zur gerade beendeten USA-Wahl auch seine geographischen Kenntnisse bewies: „Was an Dummheit grenzt, das ist doch klar, Mexiko und Kanada.“ Dazu passte auch einer der Shootingstars der letztjährigen Kampagne, Bernie Mauer, der sich politischer Themen annahm, vom Parken in Bingen, über den FlugplatzHahn-Verkauf, die PKW-Maut bis hin zur USA-Wahl. Leider kam da seine Bereitschaft zur Kandidatur zu spät. Aber er tröstete sich mit der Feststellung: „Ich hätt’s gemacht, ihr liebe Leit, doch jeden Daach die Fahrt, wär mir gewese doch zu weit.“ Zu guter Letzt, quasi auf der Höhe des närrischen Treibens, kamen Lisbeth (Elfie Peters) und Seppel (Rita Fischer) auf die Bühne, um ihre „Szenen einer Ehe“ zu zelebrieren. Dabei wurde beim Ringen um die eheliche Meinungsführerschaft kräftig ausgeteilt. Zum Schluss kapitulierte natürlich der Ehemann: „Du musst immer das letzte Wort haben.“ Lis-

beth: „Na ja, heut sollst du mal das letzte Wort haben. Aber entschuldige dich!“ Spätestens da dachte so mancher der Anwesenden an zu Hause. Aber dadurch ließ man sich nicht die gute Stimmung verderben, zumal „Liedchesänger“ Wolfgang Peters zum Finale noch einmal ans Mikrofon ging und „Schwarze Elf, wir lieben dich“ anstimmte. Alle sangen den Refrain gerne mit und konnten ihre Vorfreude auf die kommende Fastnachtssession nicht verbergen. So konnte man anschließend einem zufriedenen Wolfgang Heinz begegnen, der mit (berechtigtem) Stolz auf eine gelungene Sessionseröffnung blicken konnte und voller Zuversicht feststellte, dass die Schwarze Elf auch in der neuen Session dem Publikum ein außergewöhnlich tolles und abwechslungsreiches närrisches Programm präsentieren kann, und das ausschließlich mit eigenen Aktiven. Der Karten-Vorverkauf beginnt am Montag, 5. Dezember, in der Eulenklause, Schlossbergstraße 35, jeweils montags zwischen 18 und 20 Uhr sowie bei „Neumann am Salztor“, Salzstraße 1, zu den Geschäftszeiten

Die Sitzungstermine der Schwarzen Elf: Sonntag, 22. Januar, 17.11 Uhr, Kreisfastnachtssitzung, Rheintal-Kongress-Zentrum Samstag, 28. Januar, 19.33 Uhr, Familiensitzung, Rheintal-KongressZentrum Sonntag, 12. Februar, 14.33 Uhr, Kreppelkaffee, Rheintal-KongressZentrum Sonntag 19. Februar,14.11 Uhr, JuKi-Sitzung (Jugend- und Kinderfastnacht), Kulturzentrum (gemeinsam mit BKV und GNC) Dienstag, 28. Februar. 11.11 Uhr, Frühschoppen (Herrensitzung), Eulenklause

Büdesheim. Die evangelische Christuskirchengemeinde lädt alle Senioren ab 60 Jahre für Donnerstag, 1. Dezember, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, ein. Zusammen mit Kindern des Kindergartens Regenbogen wird es einen gemütlichen Adventsmittag geben. Wer einen Fahrdienst braucht, kann sich bis Mittwoch, 30. November, bei Anne Lahr, Tel. 06721-44974, melden.

Adventsmarkt

Gemeinsam basteln Gaulsheim. Zum Adventsmarkt am Sonntag, 27. November, auf dem Marktplatz steuert die Erwachsenenbildung der Pfarrei St. Pankratius und St. Bonifatius mit dem Katholischen Bildungswerk Rheinhessen wieder ein besonderes Event bei: ab 15 Uhr, etwa eine Stunde lang, werden im Pfarrhaus in Anlehnung an eine Weihnachtsfabel Figuren hergestellt. Diese werden dann von den Künstlern kurz vor 18 Uhr in der Kirche – nachdem der Nikolaus da war und bevor der Kirchenchor Adventslieder anstimmt – mit der kleinen Weihnachtsgeschichte präsentiert. Neben der Erwachsenenbildung freuen sich alle Organisatoren des Adventsmarktes: die Gaulsheimer Ortsvereine, Kindergarten, Grundschule, Pfarrgemeinderat und Kirchenchor, auf recht viele Besucher. Geboten werden selbstgemachte Adventsgestecke, Fair-Trade-Artikel und natürlich Kaffee und Waffeln sowie Glühwein und Bratwurst. Kinder und Erwachsene, die sich fürs gemeinsame Figurenbasteln und Aufführen der Weihnachtsfabel einbringen möchten, sind gefragt und können sich vorab bei Elisabeth Specht, Tel. 06721-15045, melden.


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 13

Media Markt ruft am 25.11. Familienanzeigen den „Red Friday“ aus Bad Kreuznach, 23.11.2016: Er ist für Schnäppchenjäger der wichtigste Tag des Jahres: der „Black Friday“. In den USA vor Jahrzehnten ins Leben gerufen, findet er traditionell am Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest, dem Thanksgiving, statt. In diesem Jahr fällt er auf den 25. November und verheißt den Kunden auch hierzulande satte Rabatte. Und ganz besonders satt sind sie bei Media Markt! Das ist bereits daran zu erkennen, dass hier die Farbe des Tages nicht Schwarz, sondern Rot ist und kurzerhand der „Red Friday“ proklamiert wird. „Wir haben den dicksten Rotstift aller Zeiten angesetzt. Unsere Angebote sind handverlesen, die Preise radikal reduziert – und nur am 25. November gültig”, so Florian Prexl, Geschäftsführer des Media Markts in Bad Kreuznach.

son könnte besser nicht sein. Der „Red Friday“ sprengt alles, was man von Media Markt gewohnt ist, und wo man auch sonst schon immer Tiefpreise für Elektronikprodukte bekommt. Das Spannende am „Red Friday“: Die einzelnen Angebote werden vorher nicht verraten, der Markt setzt ganz auf den Überraschungseffekt. „Hauptsache ihr habt Spaß“, das aktuelle Motto von Media Markt, gilt am „Red Fr i-

Der Auftakt in die Weihnachtssai-

day“ also erst recht. „Man sollte sich auf alle Fälle Zeit nehmen, um das Vergnügen auszukosten, unsere Wahnsinnsangebote zu entdecken“, empfiehlt der Media Markt-Chef. Shopping-Spaß auf allen Kanälen Wer von dem einmaligen Shopping-Event profitieren möchte, sollte sich den 25. November schon einmal im Kalender dick anstreichen. Der „Red Friday“ wird übrigens auch Onlineshoppern Spaß machen: Im Media Markt Onlineshop werden ebenfalls zahlreiche Aktionsangebote zu finden sein, sodass man zum Stöbern am besten eine Extra-Schicht auf dem Sofa einlegt. Worauf auch immer die Kunden Lust haben, eins ist klar: Media Markt steht für ShoppingSpaß auf allen Kanälen – rot, röter, Red Friday!

MODELLEISENBAHNBÖRSE

in der Rhein-Nahe-Halle Weiler bei Bingen am 27. November 2016 (1. Advent) von 11:00 bis 16:00 Uhr Veranstalter

Modelleisenbahnclub Weiler 1985 e.V.

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Ein herzliches Dankeschön

sage ich auf diesem Wege allen Verwandten, Bekannten und Freunden, die mir an meinem

80. Geburtstag mit Glückwünschen, Blumen, per Brief, Telefonanrufen und Geschenken viel Freude bereitet haben. Mein besonderer Dank gilt dem MGV 1881 Bingerbrück, gem. Chor e.V. und der Gaststätte Pak Steakhaus Bingerbrück für das gelungene Fest.

Annerose Metz

Bingerbrück, im November 2016

Wir freuen uns,Ihnen die Hochzeit unserer Kinder bekannt zu geben.

Kristina Dammermann Dr. Thomas Weißschuh Die standesamtliche Trauung ist am 26.11.2016, um 11.45 Uhr auf der Burg Klopp in Bingen. Beate und Dr. Heinrich Dammermann Franziska und Gerd Weißschuh Dr. Sieglitz-Straße 31, 55411 Bingen

Ja! Wir heiraten ...

Anna Basteck

Mike Liebetanz

(zukünftig Liebetanz)

Die Trauung findet am 26.11.2016 um 14.00 Uhr auf der Burg Klopp in Bingen statt. Gensingen, im November 2016

Der Vorstand des Mietervereins Mainz-Bingen e.V. lädt hiermit alle Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Termin: Donnerstag, den 15.12.2016, 18:00 Uhr

MARLIES WENDEL Bestattungen B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

Ort: Café der Caritas, Rochusstraße 8, Bingen Tagesordnung: 1. Erörterung und Beschlussfassung hinsichtlich einer Auflösung des Mietervereins Mainz-Bingen e.V. zum 31.12.2016. 2. Für den Fall einer Beschlussfassung zur Auflösung: Anfall des restlichen Vereinsvermögens an eine gemeinnützige Organisation, die dem Schutz und der Fürsorge von Kindern und Jugendlichen dient. Mieterverein Mainz-Bingen e.V. • Schmittstr. 11 55411 Bingen • Tel.: 06721 703302

Ich lade Sie ein zu einem Vortrag vom Malteser Hospizdienst St. Hildegard, Bingen, Herr Glunz über das Thema: Patientenverfügung ... am Montag, dem 28.11.2016, um 16.00 Uhr

‚ Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Diabetiker-Selbsthilfe

Treffen Die Diabetiker Selbsthilfegruppe trifft sich am Montag, 28. November, 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Büdesheim, Dromersheimer Chaussee 1. Diabetologe Hans-Joachim Herrmann, Schwabenheim, referiert zum Thema „Das Jahr 2016 aus diabetologischer Sicht/Jahresabschluss“. Alle Interessierten sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Christuskirche

Seniorenmittag Büdesheim. Die evangelische Christuskirchengemeinde lädt alle Senioren ab 60 Jahre für Donnerstag, 1. Dezember, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, ein. Zusammen mit Kindern des Kindergartens Regenbogen wird es einen gemütlichen Adventsmittag geben. Wer einen Fahrdienst braucht, kann sich bis Mittwoch, 30. November, bei Anne Lahr, Tel. 06721-44974, melden.

„Kapuze“

Frauen-Treff

KW 47 | 23. November 2016

Wirtschaftsweiser zu Niedrigzinsen und Brexit 31. wirtschaftspolitischer Vortrag der Sparkasse Rhein-Nahe Bingen (dd). Anfang des Monates überreichte Professor Dr. Christoph M. Schmidt als Vorsitzender des Sachverständigenrates das aktuelle Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angelika Merkel. Nun referierte er beim bereits 31. „Wirtschaftspolitischen Vortrag“ der Sparkasse Rhein-Nahe im Rheintal-Kongress-Zentrum zum Thema „Niedrigzinsen und Brexit – wie geht’s weiter mit Europa?“ Zeit für Reformen Es ist das letzte Gutachten für diese Legislaturperiode. Unzufrieden sind die Experten mit der Konjunktur in Deutschland. Der Titel sagt es schon aus: „Zeit für Reformen“. Nicht gerne werden die Ratschläge der fünf Wirtschaftweisen von den Regierenden gehört. Doch an diesem Abend war es anders. Rund 750 Personen drängten sich in das Kongress-Zentrum, um dem Wirtschaftweisen zuzuhören. Er mahnte an diesem Abend Reformen an und richtete seinen Blick nach China und die USA

nach der Wahl von Donald Trump. Von Trump hält er nicht viel. China, Brexit und Trump „Denn Steuern runter und staatliche Ausgaben erhöhen und das ohne neue Schulden zu machen, gehe so nicht“, ist sich Schmidt sicher. Prognosen aus den Worten von Trump könnten zur jetzigen Zeit nicht abgleitet werden. Auch der Brexit habe für viel Aufregung gesorgt. Aber die Finanzmärkte hätten sich bald wieder beruhigt. Nicht anfreunden kann sich der Professor mit den niedrigen Zinsen. Er forderte die europäische Zentralbank auf, die Anleihenankäufe zu reduzieren und die Nullzinspolitik aufzugeben. Umfassende Reformen in Europa seien notwendig, um Rahmenbedingungen für ein stabiles Wachstum zu schaffen. Niedrigzins hilft Haushalten Nachrichtenmoderatorin Gundula Gause moderierte traditionell den Abend und interviewte die Landräte Claus Schick (Mainz-

Bingen) und Franz Josef Diel (Bad Kreuznach). Unterschiedlicher können die Haushalte der beiden Kreise, die im Gebiet der Sparkasse Rhein-Nahe liegen, nicht sein. Ist der Haushalt in Mainz-Bingen schuldenfrei, so stehen beachtliche Minuszahlen im Zahlenwerk des Nachbarkreises. Die niedrigen Zinsen seien gut für die öffentlichen Haushalte, sind sich die beiden Landräte einig. Gastgeber Sparkasse „Die Sparkasse Rhein-Nahe ist die Bank mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland“, sagt Sparkassenvorstand Peter Scholten. Doch auch ihr mache die Nullzinspolitik zu schaffen. Wie es weitergehe, sei schwer vorauszusagen. Bei den Privatkunden werde die regionale Sparkasse nicht unter die Nullzinsmarke gehen. Anders sehe es aber im gewerblichen Teil aus. „Dort beobachten wir den Markt sehr genau und wir warten, bis die erste Bank ein Verwahrgeld nimmt“, so der Vorsitzende der Sparkasse.

Die „Kapuze“, der Mehrgenerationentreff, Kapuzinerstraße 16, lädt für Montag, 28. November, 19 Uhr, wieder zum offenen Frauen-Treff ein. Das Thema, über das sich in einem geschützten Rahmen und in gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht wird, lautet: „Advent“. Weitere Infos unter http://kapuze-dotriffstedich.de.

Johanneskirche

Adventskonzert Für Sonntag, 27. November, 17 Uhr, lädt der Kirchenchor der Evangelischen Johanneskirchengemeinde zu seinem alljährlichen Adventskonzert unter dem Motto „Seht, die gute Zeit ist nah!“ in die Johanneskirche, Mainzer Straße 44, ein – dieses Mal ganz im Zeichen von Vokalmusik. In reizvoller Kombination mit dem klassisch orientierten Kirchenchor präsentiert das Vocal-JazzEnsemble „Foursome“ a cappella vom Feinsten. Leiterin Ruth Chitty hat dem Ensemble viele Stücke sozusagen „auf die Stimme arrangiert“, sodass Vokalklänge ganz unverwechselbarer Note(n) zu hören sein werden. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 10 Euro beziehungsweise 8 Euro ermäßigt für Schüler, Studenten und Rentner. Weitere Infos unter www.bingenevangelisch.de oder Tel. 0672114171, E-Mail info@bingen-evangelisch.de.

Termine Stadt Bingen

ILCO-Gruppe

Stammtisch Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 1. Dezember, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743919050.

Franz Toth

Ausstellung Mit einer umfangreichen Ausstellung im Foyer des Heilig-GeistHospitals erinnert der Kunstkreis Bingen ab dem 28. November an den 2015 verstorbenen Franz Toth, eines der Gründungsmitglieder. Toth war nicht nur ein deutschlandweit wichtiger Impulsgeber für Kunstdidaktik, sondern auch ein bedeutender Fotografiehistoriker, besonders im Hinblick auf die Wiederentdeckung des großen Binger Fotografenbrüderpaars Hilsdorf. Er war aber auch selbst ein begnadeter Fotokünstler, was diese Ausstellung, die sich vor allem dem Frühwerk widmet, bezeugt. Die expressiven Fotografien Toths sind bis zum 10. Dezember täglich von 9 bis 21 Uhr im Foyer des Heilig-Geist-Hospitals zu sehen. Die Vernissage findet zum Gedenken an den 80. Geburtstag des Fotokünstlers am Mittwoch, 30. November, 16 Uhr, auch im Foyer des Heilig-Geist-Hospitals statt.

Hildegardisschule

Info-Abend Gruppenbild mit dem Wirtschaftweisen Prof. Dr. Christoph Schmidt (4.v.l) und Moderatorin Gundula Gause. Steffen Roßkopf (v.l.), Landrat Franz-Josef Diel, Andreas Peters, Peter Scholten und Landrat Claus Schick. Foto: E. Daudistel

Zukünftige Parkregelungen Stadt informiert mit einem Faltblatt über Veränderungen Bingen (red). Im Informationsschreiben der Ordnungsbehörde der Stadt an die Dauerparkkunden vom Oktober waren einige missverständliche Formulierungen enthalten, die in einer neuen Fassung des Infoblattes korrigiert wurden. Dieses ist in der Tourist-Information, Rheinkai 21, erhältlich und stellt die ab 1. Januar 2017 geltenden neuen Regelungen des Parkkonzeptes vor. Zum Hintergrund: Zur Optimierung der Parksituation in Bingen

wurde nach intensiver Diskussion und Lösungssuche, in die alle Interessen und Positionen eingeflossen sind, durch den Rat der Stadt Bingen am 29. September mehrheitlich mit den Stimmen von CDU, Bündnis90/Die Grünen, FDP und FWG ein Parkkonzept beschlossen. Dazu gehören eine Reihe von Änderungen, die die Nutzer von Dauerparktickets ab dem 1. Januar 2017 betreffen. Diese Neufassung beruht auf ebenfalls mehrheitlich gefassten Beschlüssen des Haupt- und Finanz-

ausschusses vom 21. Juni und des Stadtrates vom 7. Juli zum Gesamtpaket Parken. Betont wurde stets, dass die Regelungen nach Erfahrungslage bei neuen Erkenntnissen und Erfordernissen weiter diskutiert und gegebenenfalls angepasst werden und dass der Öffentliche Personennahverkehr berücksichtigt werden soll. Für Fragen zu den Veränderungen und zu den Parkmöglichkeiten in Bingen steht die Ordnungsbehörde, Ämterhaus, Rochusallee 2, gerne zur Verfügung.

Alle Eltern, deren Töchter derzeit die vierte Klasse besuchen, lädt das Gymnasium der Hildegardisschule zu einem Informations- und Gesprächsabend am Donnerstag, 1. Dezember, 19.30 Uhr, in die Aula ein. Der Einlass ist bereits um 19 Uhr, um Gelegenheit zu geben, sich an den Stellwänden zu verschiedenen Themen zu informieren.

AWO

Weihnachtsmarkt Büdesheim. Die AWO fährt am Samstag, 26. November, 13 Uhr, zum Weihnachtsmarkt nach Deidesheim/Weinstraße. Alle Senioren und Freunde der AWO (auch Nichtmitglieder) sind eingeladen teilzunehmen. Unkostenbeitrag: 18 Euro. Es sind noch Plätze frei. Information bei Kornelia Graffe, Tel. 06721-48786.


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 15

Nur bis 30.11.

99,– €¹mtl.

für den Astra!

Abb. zeigt Sonderausstattungen

ASTRA

UM KLASSEN ATTRAKTIVER. Der Astra – das Auto des Jahres 2016² auch mit:

§ IntelliLux LED® Matrix Licht³

§ Wellness-Massagesitz³

Jetzt Probe fahren!

UNSER LEASINGANGEBOT1 für den Opel Astra 5-Türer, Selection, 1.4, 74 kW (100 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

Monatsrate

99,– €

Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 2.500,– €, Überführungskosten: 850,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 6.064,– €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingrate: 99,– €, Gesamtkreditbetrag (Anschaffungspreis): 17.710,– €, effektiver Jahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung (km/Jahr): 10.000. * Summe aus Leasingsonderzahlung und monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung von Mehr- und Minderkilometern nach Vertragsende (Freigrenze 2.500 km). Händler-Überführungskosten in Höhe von 850,– € sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5–7,3; außerorts: 4,4–4,2; kombiniert: 5,5–5,4; CO2-Emission, kombiniert: 128–124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C. ¹ Das Angebot ist gültig bis zum 30.11.2016. ² „Auto des Jahres“ ist eine Auszeichnung hochklassiger europäischer Automobiljournalisten. www.caroftheyear.org ³ Optional bzw. in höheren Ausstattungsvarianten verfügbar.

Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


AKTUELL/REGION

16 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

„Themen-Tage“

In Würde sterben Die „Themen-Tage“ starten mit ihrer ersten Veranstaltung. Den Anfang macht der Mediziner und Spiegel-Beststeller-Autor Dr. Matthias Thöns, der am Donnerstag, 24. November, 19 Uhr, im Restaurant Ludwig IV („Palais Bingen“), Hindenburganlage 3, zu Gast ist. Der renommierte Palliativarzt möchte die Zuhörer ermutigen, sich frühzeitig Gedanken zum eigenen Lebensende zu machen und sich für einen menschenwürdigen Umgang mit Sterbenden in der Familie einzusetzen. Er zeigt in seinem Vortrag „Selbstbestimmt in Würde sterben?!“ anhand von Fallbeispielen auf, dass Todkranke teilweise durch Übertherapie an einem würdevollen Sterben gehindert werden. Im Anschluss an den Vortrag findet eine Diskussion statt, die vom Politikwissenschaftler Dr. Ralf Kohl geleitet wird.

KW 47 | 23. November 2016

Programm läuft weiter

Termine Stadtteile

Jetzt die Modernisierung 2017 planen und Förderung beantragen Bingen (red). Im letzten Jahr ist die Förderung privater Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Rahmen des Städtebauförderprogramms Aktive Zentren „Innenstadt Bingen“ angelaufen. 2016 konnten zwölf Modernisierungsvereinbarungen abgeschlossen werden. Teilweise wurde bereits mit der Umsetzung der Maßnahmen begonnen, sodass die ersten Ergebnisse der Modernisierungen an verschiedenen Stellen in der Innenstadt sichtbar werden. Die Stadt Bingen hofft, dass noch mehr Immobilienbesitzer die Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Bei der Modernisierung und Instandsetzung privater Gebäude können Eigentümer bis zu

40 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten, maximal 30.000 Euro, zurückerstattet bekommen. Gefördert werden beispielsweise Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnungszuschnitts, des Wärme- und Schallschutzes, die Erneuerung der Heizung und der Sanitäranlagen, die gestalterische Aufwertung der Fassade sowie Maßnahmen zur Sicherstellung der Barrierefreiheit. Bei Unsicherheiten über den Gebäudezustand können Eigentümer von grundsätzlich förderfähigen Gebäuden einen Bauherrenberatungsgutschein im Wert von 250 Euro erhalten. Dieser berechtigt zu einer kostenfreien Beratung durch einen Architekten, bei der die erforderlichen Modernisierungs- und

Instandsetzungsmaßnahmen sowie die damit verbundenen Kosten ermittelt werden. Über verschiedene Aspekte des Bauens und Modernisierens informiert derzeit die Binger Themenreihe Bauen. Jeweils donnerstags um 18 Uhr geben Experten in einem Vortrag mit anschließender Diskussion wertvolle Tipps zu Themen wie Barrierefreiheit, Architektenleistungen und soziale Wohnraumförderung. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Quartiersmanagerin Constanze Bückner (Tel. 06721-184-158, EMail constan-ze.bueckner@bingen.de) berät gerne zu den Fördermöglichkeiten und informiert über die Veranstaltungsreihe.

Zu Ehren der Wehren Kameradschaftsabende in Bingen und der Region

Der Eintrittspreis für den Vortrag beträgt 5 Euro an der Abendkasse. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weitere Infos unter www.themen-tage.de.

Heilig-Geist-Hospital

Weihnachtsbasar Am Samstag, 26. November, 10 bis 16 Uhr, findet im Heilig-GeistHospital, Kapuzinerstraße 15 bis 17, ein Weihnachtsbasar statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. „Orgelmusik in der Mittagszeit“ gibt es von 11.30 bis 12 Uhr in der Kapuzinerkirche. An der Orgel: Sylvia Pfeifer. Der Eintritt ist frei.

VdK

Adventsausflug Der VdK Ortsverband fährt am Mittwoch, 30. November, zum Weihnachtsmarkt nach Aschaffenburg (Kosten 13 Euro/17 Euro). Anmeldung bei Grötz unter Tel. 06725-307773. Dabei werden alle Informationen mitgeteilt.

St. Aureus & Justina

Weihnachtsmarkt Büdesheim. Die katholische Pfarrgemeinde St. Aureus & Justina lädt herzlich zum Weihnachtsmarkt am Sonntag, 27. November, ein. Begonnen wird um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der katholischen Pfarrkirche. Die Kinder der Kindertagesstätte St. Hildegard schmücken nach der heiligen Messe den Tannenbaum am Pfarrzentrum, wo auch das adventliche Treiben stattfindet. Nach dem Motto „heute bleibt die Küche kalt“ sind alle Weihnachtsmarktbesucher zum Mittagstisch zu volkstümlichen Preisen sehr willkommen. Diejenigen, die noch ein passendes Präsent suchen, finden es vielleicht auf dem großen Flohmarkt oder in den vielen Buden, die Holzdekorationen, Selbstgestricktes und viele Geschenkideen für Groß und Klein anbieten. Erstmals wird auch die Binger St. Rochusbruderschaft vertreten sein und das „Rochusberger Weihnachtsdach“, ein aromatischer Walnuss-Amarena-Stollen, verkaufen. Aber auch Wein, Sekt und Sektgläser sowie die bekannten Schriften können erworben werden. Ein kurzweiliges Programm soll dann gerade die jungen Besucher erfreuen. Ab 14 Uhr ist Basteln für Kinder angesagt, von 14 Uhr bis 16 Uhr finden die Kinder das Glück auf dem Rücken von Ponys. Adventslieder singen für die Kleinsten folgt ab 15.30 Uhr. Alle Kinderherzen freuen sich auf den Nikolaus, der dem Büdesheimer Weihnachtsmarkt um 16.30 Uhr einen Besuch abstattet und kleine Gaben verteilt. Adventliche Melodien erklingen ab 17 Uhr, gespielt von der KKM Büdesheim. Bei Einbruch der Dunkelheit wird die katholische Pfarrkirche durch die Freiwillige Feuerwehr Büdesheim in ein farbenfrohes Lichterkleid gehüllt. Der Erlös des Büdesheimer Weihnachtsmarktes ist für caritative Zwecke bestimmt.

VdK

KöB

Kaffeemittag

Bücherbasar

Am Donnerstag, 24. November, 15 Uhr, findet der nächste Kaffeenachmittag des VdK-Ortsverbandes Bingen-Sprendlingen im „Treff im Stift“, Mainzer Straße 1925, statt. Es gibt Kaffee, Tee, Kuchen und gute Gespräche. Alle Interessierten sind eingeladen.

Sponsheim. Am Sonntag, 27. November, richtet die Katholische öffentliche Bücherei (KöB) in der Palmensteinhalle von 14 bis 18 Uhr einen Bücherbasar aus. Außerdem kann man Selbstgebasteltes erwerben und natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen.

VG Rhein-Nahe/VG Sprendlingen-Gensingen/Bingen (red). Traditionell ist der November der Monat, in dem die Kameradschaftsabende der Feuerwehren anstehen. Im Mittelpunkt der Abende stehen neben den verschiedenen Ehrungen, Beförderungen und Verpflichtungen der Dank für die selbstlose Arbeit. Das Bild oben zeigt die Feierlichkeiten in Bingen, das mittlere die in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und das untere die Feier der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen. Fotos: N. Fleischer, I. Grabowski und E. Daudistel


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 17

SINN FÜR SCHÖNHEIT

HAARSTUDIO HELGA HA ARE · KOSMETIK

40 Jahre Haarstudio Helga Feiern und dabei auch Gutes tun

Jürgen Skubski Gewerbekundenberater

sparkasse.net

Büdesheim (gg). Das Haar- und Kosmetikstudio Helga, Saarlandstraße 153, hat am vergangenen Samstag sein 40-jähriges Bestehen gefeiert Den Anfang nahm das Haar- und Kosmetikstudio nachdem Helga Kortz ihre Meisterprüfung bestanden hatte, 1976 noch in der Saarlandstraße 71. Der nächste größere Schritt erfolgte dann mit dem Umzug in die Saarlandstraße 153. Hier standen und stehen nun größere und komfortablere Räumlichkeiten zur Verfügung. Mit der Aufnahme der Pflegelinie La Biosthetik, einem hochwirksamen Pflegekonzept für Haut und Haar, ergänzte sie das Angebot für ihre Kunden. Helga Kortz legt sehr viel Wert auf Fort- und Weiterbildung. Nach ihrer Ausbildung zur Vi-

sagistin folgte die der Kosmetikerin. Seit 2007 ist sie Teamleiterin für die La Biosthetik-Region Rhein-Nahe-Hunsrück und hierbei für die Weiterbildung ihrer Friseurkollegen und -kolleginnen zuständig. 2013 wurde der Salon vollständig renoviert und das Team hat sich vergrößert. Doch nicht nur für Haut und Haar schlägt das Herz von Powerfrau Helga Kortz. Auch ihr großes soziales Engagement zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen ist bemerkenswert. Bereits zum zehnten Mal gibt es in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit die „Wunschbaumaktion“, bei der Kunden – und auch Nicht-Kunden – für einen guten Zweck spenden, so kamen bislang Geschenke im Wert von mehreren Tausend Euro zusammen.

Bei der Übergabe der liebevoll verpackten Präsente gab es in den all den Jahren als Dank immer strahlende Augen. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine solche Aktion im Haar- und Kosmetikstudio Helga geben.

Durchblick ist einfach. Wenn man einen Finanzpartner hat, der sich auskennt.

s Sparkasse Rhein-Nahe

Außerdem konnten die Gratulanten am Samstag eine aufgestellte Spendenbox füllen, deren Erlös für eine in Not geratene fünfköpfige Binger Familie ist. „Ich möchte mich auf diesem Wege nicht nur für das entgegengebrachte Vertrauen unserer Kunden in den vergangenen 40 Jahren bedanken, sondern auch ganz besonders dafür, dass so großzügig gespendet wurde. Dass das Geld an die richtige Stelle kommt, verspreche ich“, so Helga Kortz abschließend.

WIR GRATULIEREN UND WÜNSCHEN WEITERHIN VIEL ERFOLG! Schießgraben 3, 55411 Bingen-Büdesheim Fon: 0 67 21 / 4 22 93 www.beilmann-raumausstattung.de

Reparatur Verkauf

zum Jubiläum te u G s e ll a n e Wir wünsch viel Erfolg! und weiterhin

+

+

Leasing

radio • fernsehen • hifi • service satelliten-technik Wilhelmstraße 84 · 55411 Bingen/Rhein · Telefon (0 67 21) 4 66 00


BÜDESHEIM v i t k a Wegen der aktuellen Baustellen/Parkplatzsituation Anrufen, vorbestellen! Tel.: 06721-44093

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art

Faxen, vorbestellen! Tel.: 06721-44095

• Verkauf von Elektro-Hausgeräten

stephanus-bingen@t-online.de Wir sind erreichbar!

Wir ‘s n e g n i r b ! h c u a Informationen und Anmeldung in Ihrer

• Ersatzteilservice aller Fabrikate • Schnell, preiswert und zuverlässig! SEIT ÜBER 60 JAHREN

Elektro Becker

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

(

Mailen, vorbestellen!

(06721) 41019

Informationen und Anmeldung in Ihrer

Während der Bauphase in der Saarlandstraße sind wir für Sie erreichbar – sowie das Parken vor der Tür und auf dem Parkplatz ist möglich.

Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0 67 21 . 440 93

Informationen und Anmeldung in Ihrer Uhren · Optik · Schmuck

Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0 67021 440 Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 67 .21 . 44093 93

Saarlandstraße 112 55411 Bingen Tel.: 06721- 4 43 69 Fax: 06721 - 4 43 00 E-Mail: kraus-optik@t-online.de

Erika Straube und das gesamte Kraus Team wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten eine schöne Adventszeit.

Unser Angebot im Advent: WIR ®

An Heiligabend, dem 1. Weihnachtsfeiertag und dem 2. Weihnachtsfe iertag bleibt unser Geschäft geschlossen. Am 31.12.1 4 von 11 - 15 Uhr geöffnet.

„Essen für die Seele“

Veggie-Vegan-Fisch-Fleisch Veggie-Vegan-Fisch-Fleisch

ADVENTSANGEBOT In der Adventszeit, immer freitags, samstags und sonntags wöchentlich wechselnder

RISHI‘S THALI TELLER Fleisch 10,90 € oder Veggie & Vegan 9,90 € solange der Vorrat reicht. Weitere Informationen finden Sie auf unserer

Wir wünschen Ihnen eine stressfreie Adventszeit. Saarlandstraße 111 · 55411

H.I.S KORREK TIONSFASSUNG AB

€ 139,-

An Heiligabend, dem 1. Weihnachtsfeiertag und dem 2. Weihnachtsfeie rtag bleibt unser Gesch äft geschlossen.

Facebookseite.

FREUEN UNS WIR WIR FREUEN FREUEN 139,UNS ab € UNS €

H.I.S Korrektionsfassung inkl. Einstärken-Brillenglas, Kunststoff Hart-Superentspiegelt H.I.S KORREK TIONSFASSUNG AB

WIR FREUEN UNS

Wir sagen DANKE für Ihre Treue – aus diesem Grund laden wir Sie in der Vorweihnachtszeit ein, bei einem Glas Glühwein alles über die neuesten Trends in Sachen Brille zu erfahren. H.I.S KORREK TIONSFASSUNG Zusätzlich erhalten Sie beim Kauf einer H.I.S Fassung eine Kuscheldecke für kalte Wintertage gratis.

€ 139,-

WIR FREU UN

Wir sagen DANKE – aus diesem Grund la der Vorweihnachtszeit Glas Glühwein alles üb Trends in Sachen Bril Zusätzlich erhalten Sie H.I.S Fassung eine K kalte Wintertage gratis.

159

AB

H.I.S KORREK TIONSFASSUNG AB

H.I.S FREUEN KORREK TIONSFASSUNG UNS AB WIR

Wir sagen DANKE für Ihre Treue – aus diesem Grund laden wir Sie in der Vorweihnachtszeit ein, bei einem Glas Glühwein alles über die neuesten Trends in Sachen Brille zu erfahren. Wir sagen DANKE für Ihre Treue Zusätzlich erhalten Sie beimladen Kaufwir einer aus diesem Grund Sie in Wir –sagen DANKE für Ihre Treue H.I.S Fassung eine Kuscheldecke Vorweihnachtszeit ein, wir bei für einem – ausderdiesem Grund laden Sie in Glas Glühwein kalte Wintertage gratis.alles über die neuesten der Vorweihnachtszeit ein, bei einem Trends in Sachen Brille zu erfahren. Glas Zusätzlich Glühweinerhalten alles über dieKauf neuesten Sie beim einer Trends in Fassung Sachen eine Brille zu erfahren. H.I.S Kuscheldecke für Zusätzlich erhalten gratis. Sie beim Kauf einer kalte Wintertage H.I.S Fassung eine Kuscheldecke für kalte Wintertage gratis.

€ 139,-

Wir sagen DANKE für Ihre Treue. Aus diesem Grund laden wir Sie in der Vorweihnachtszeit ein, bei einem NEHMEN SIE AN UNSEREM FACEBOOK-GEWINNSPIEL TEI Glas Glühwein alles über die neuesten Trends in Sachen Brille zu erfahren. Zusätzlich erhalten Sie beim Kauf einer H.I.S. Fassung eine Kuscheldecke für kalte Wintertage gratis.* Solange Vorrat reicht

€ 139,-

*

Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen Tel.: 06721- 4 43 69 Fax: 06721 - 4 43 00 E-Mail: kraus-optik@t-online.de Bingen-Büdesheim · 06721-7038202 Uhren · Optik · Schmuck NEHMEN SIE AN UNSEREM FACEBOOK-GEWINNSPIEL TEIL NEHMEN SIE AN UNSEREM FACEBOOK-GEWINNSPIEL TEIL NEHMEN SIE AN UNSEREM FACEBOOK-GEWINNSPIEL TEIL

NEHMEN SIE AN UNSEREM FACEBOOK-GEWINNSPIEL TEIL


5 41 Bingen Tel.067214 072 hdv@mopic.de

BÜDESHEIM v i t k a

Medie Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Gesc Medie Ausgabe Ingelheim

01. August 2015 Anzeigenformat 92 x 136 mm Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Ausdruck 100%

Gesc Sch Sch

Ausgabe Ingelheim Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Ausgabe Ingelheim 01. August 2015 Anzeigenformat 01. August 201592 x 136 mm Ausdruck 100% 92 x 136 mm Anzeigenformat Ausdruck 100%

nen eine schen Ih htszeit! Wir wün ac Vorweihn schöne

Saarlandstr. 164 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 06721-408872 Di + Fr 8-18 Uhr Sa 8-13 Uhr

Tannenbaumverkauf

ab Ende November an der Obsthalle Gau–Algesheim

Hemmes Holzpellets · Holzbriketts · Brennh

TROTZ BAUSTELLE ERREICHBAR!

www.

.de

Holzpellets Holzpellets ·· Holzbriketts Holzbriketts ·· Brennholz Brennholz

Noch keine Geschenkidee? Aponorm Mobil Basis ab C 22,5 0

Bei uns erhalten Sie Aponorm-Messgeräte zur Schlaganfallprävention! Das erste Blutdruckmessgerät, das Vorhofflimmern erkennt!

www.brennstoffe-bingen

www.brennstoffe-bingen.de Telefon 06721 9872280 www.brennstoffe-bingen.de

Handy 0157 35134545 Telefon 06721 9872280 Telefon 06721 9872280 Handy 0157 35134545 Handy 0157u. 35134545 Anlieferung Abholung nach Terminvereinba

Anlieferung Anlieferung u. u. Abholung Abholung nach nach Terminvereinbarung Terminvereinbarung

Aponorm Professionell 84,50 Euro.

Anwaltskanzlei

Pharmazierat Gernot Schellenberger

Weinand

Saarlandstraße 121 · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. (06721) 99 51 00 · Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de

Rechtsanwältin

Gisela Weinand Rechtsanwältin Gisela Weinand Tel. 06721 309089 www.kanzlei-weinand.de

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft ·

KOPIERECKE HDV-GmbH HDV-GmbH KOPIERECKE Prizrenstr. 2 Binger Str. 2 Prizrenstr. 2 Binger Str. 2 55411 Bingen 55411 Bingen 55218 Ingelheim 55218 Ingelhei Tel. 06721 44072 Tel. 06721 44072 Tel. 06132 431000 Tel. 06132 4310 hdv@mopic.de hdv@mopic.de kopierecke@mopic.de kopierecke@mo

Recht sanwält in Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand Anwaltskanzlei Sievers-Römhild Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Tel. 06721 992510 · Fax 06721 992511 5www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de 5 4 1 1 Bing e n

Korrekturabzüge Korrekturabzüge sind sind vom vom Auftraggeber Auftraggeber auf auf Satz-und Satz-und sonstige sonstige Fehler Fehler zu zu prüfen prüfen und und der der Agentur Agentur für für dru dru vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen 7 Tagen schriftlich per E Tel.: 06721 99 25 10 / Fax: 06721 99 25 11 vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen 7 Tagen schriftlich per Korrekturabzüge sind vom Auftraggeber auf Satz-und sonstige Fehler zu prüEÄ hat mit diesem Korrekturabzug die Möglichkeit einer kostenfreien Autorkorrektur mit eventuellen Saarlandstraße 71 · 55411 Bingen Büdesheim hat mit diesem Korrekturabzug die Möglichkeit einer kostenfreien Autorkorrektur mit eventuellen Ä Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binne kostenfreier kostenfreier Korrekturabzug Korrekturabzug nachgereicht. nachgereicht. Darauf Darauf nachfolgende nachfolgende Änderungen Änderungen sind sind jedoch jedoch mit mit Koste Koste hat mit diesem Korrekturabzug die Möglichkeit einer kostenfreien Autor Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, kostenfreier Korrekturabzug nachgereicht. Darauf nachfolgende Änderu Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern


REGION

20 | Neue Binger Zeitung

KW 47 | 23. November 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Familienzentrum

„Film in ...“

Tierschutzverein Mensch und Tier

Münster-Sarmsheim. Das „Film in ...“-Team des Familienzentrums bringt am Dienstag, 29. November, 19.30 Uhr, wieder an einem interessanten Ort Menschen zusammen. Treffpunkt ist das Anglerheim des Anglervereins. Gezeigt wird ein Film über eine unglaubliche Fischzucht im Wüstenstaat. Moderiert wird der Abend von Kai Radtke und Roland Beek, die auch gerne die Fragen des Publikums aufgreifen. Stühle und Decken müssen nicht mitgebracht werden. Wie immer ist der Eintritt frei, über Spenden freut sich das Familienzentrum aber jederzeit.

Katze gefunden Büdesheim/Oberdiebach(red.) Am Mittwoch, 16. November, ist in Oberdiebach eine ältere, weibliche, schwarz-weiße Katze mit erheblichen Zahnproblemen aufgegriffen worden. Sie befindet sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 0157-79860850.

Termine VG Rhein-Nahe

Weilerer Hexen

Stammtisch Weiler. Die Hexen mit Herz laden zum ersten Hexenstammtisch am Freitag, 25. November, 19.11 Uhr, ins Wirtshaus „Zum Kachelofen“ ein. Alle Mitglieder und Interessierten sind sehr herzlich willkommen.

Kindertagesstätte

Weihnachtsbaumschmücken Bacharach. Am Samstag, 26. November, 14 Uhr, findet wieder das alljährliche Weihnachtsbaumschmücken auf dem Marktplatz statt. Wie auch in den letzten Jahren gibt es frisch gebackene Waffeln, Kaffee, Kinderglühwein und Glühwein. Der Erlös hiervon wird der Kindertagesstätte in Bacharach zu Gute kommen.

Malteser

Erste Hilfe Waldalgesheim. Der Malteser Hilfsdienst führt am Samstag, 26. November, 9 bis 17 Uhr, in neun Unterrichtseinheiten einen Erste Hilfe-Grundlehrgang im Malteserheim, Gartenstraße 10a, durch. Teilnehmergruppe: Personen, die im Notfall helfen können wollen, Führerscheinbewerber (alle Klassen), Jugendgruppenleiter, Betriebshelfer, Übungsleiter/Trainer, Lehrer, Medizinstudenten, Auszubildende mit Verpflichtung zur Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs. Anmeldung und Rückfragen unter Tel. 06721-36100 oder 01601514329, E-Mail ausbildung@malteser-waldalgesheim.de oder info@malteser-waldalgesheim.de.

Wahl im „Regenbogen“ Neuer Elternausschuss im Waldalgesheimer Kindergarten Waldalgesheim (red). Im katholischen Kindergarten „Regenbogen“ wurde der Elternausschuss für das Kindergartenjahr 2016/2017 gewählt. Erste Vorsitzende ist Anja Stelter, ihre Stellvertreterin ist Sarah Hüttmann. Zur Schriftführerin wurde Nadine Sobinger gewählt, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Jan Saueressig. Des weiteren wurden Jens Brüggenties, Nadine Cox, Frank Fiala, Britta Gerstner,

Manuela Hartmann, Sonja Jung, Holger Reining und Markus Stark gewählt. Erste Aufgabe des neu gewählten Ausschusses ist das Organisieren des gemeinsamen Adventskranzbastelns am heutigen Mittwoch, 23. November, sowie deren Verkauf am Donnerstag, 24. November, von 7 bis 9 Uhr und von 12 bis 13 Uhr im Kindergarten. Weiterer Termin des Kindergartens in der Vorweihnachtszeit ist das öffent-

liche Adventssingen am Freitag, 2. Dezember, 15.30 Uhr, in der katholischen Kirche Waldalgesheim. Das Foto zeigt (hintere Reihe, v. li.): Nadine Cox, Holger Reining, Manuela Hartmann, Markus Stark und Nadine Sobinger. Vordere Reihe (v. li.): Frank Fiala, Sonja Jung, Anja Stelter und Jan Saueressig. Es fehlen: Jens Brüggenties, Britta Gerstner und Sarah Hüttmann. Foto: privat

Chancen für Machbarkeitsstudie FDP beider Rheinseiten erörtert Rheinquerung Mainz-Bingen/Rheingau-Taunus-Kreis (red). Die Freien Demokraten aus dem RheingauTaunus-Kreis und Mainz-Bingen zeigten sich anlässlich ihres Treffens in Bingen optimistisch, dass im Jahre 2017 eine Machbarkeitsstudie zur Prüfung einer Rheinquerung auf den Weg gebracht werden könne. „8.000 Unterschriften zwischen Heidesheim und Rhein-Nahe dokumentieren inzwischen ein klares ,Ja´ der Bürger für eine Brücke oder einen Tunnel zwischen Rheingau und Rheinhessen. Wenn man die Leute auf der Straße fragt, sind 80 Prozent dafür“, so Hasso Mansfeld, einer der Initiatoren des Bürgerbegehrens für eine Machbarkeitsstudie. Die Initiatoren wollen dem Kreis jedoch deutlich mehr als die geforderten 8.169 Unterschriften überreichen, um nach der Prüfung der Unterschriften auf der sicheren Seite zu sein. Aus die-

sem Grund setzen Liberale und Christdemokraten die Unterschriftensammlung fort. Die Freien Demokraten im Rheingau-Taunus-Kreis begrüßten das Engagement in Mainz-Bingen und konnten ihrerseits bereits auf einen positiven Beschluss für eine Machbarkeitsstudie im Kreistag verweisen. „Wir werden hierfür im Kreishaushalt 2017 entsprechende Finanzmittel beantragen und hiermit die Ernsthaftigkeit unserer Bemühungen untermauern“, betonte FDP-Kreisbeigeordneter Rainer Scholl aus Eltville. Die Freien Demokraten sind sich im weiteren Vorgehen einig. Sie plädieren für eine ergebnisoffene Prüfung verschiedener Varianten, ob eine Brücke mit oder ohne Schienentrasse oder eine Tunnellösung. Die Standortuntersuchung müsste vor allem die Minimierung der ökologischen Eingriffe im Blick haben, um im Rahmen der Ab-

wägung mit dem Nutzen einer Rheinquerung eine Zustimmung der Behörden und der EU zu erlangen, betonte der Kreisvorsitzende Jörg Berres. Der ehemalige Fachplaner ging auch auf Fragen möglicher Verkehrsbelastungen ein. Für die B 42 im Rheingau wies die damalige Verkehrsuntersuchung nach Oestrich-Winkel eine Entlastung von über 2.700 KFZ, nach Eltville von 4.000 KFZ täglich aus, für die A60 eine entsprechende Mehrbelastung. Hohmann schätzt die ersten Untersuchungen auf rund 150.000 Euro, dann könne man im Anschluss über die Einleitung eines Raumordnungsverfahrens entscheiden. Die Liberalen begrüßten dieses gestufte Vorgehen, das unter zusätzlicher Beteiligung des Landes ein überschaubarer Finanzrahmen sei und künftige Entscheidungen auf eine objektive Grundlage stelle.

Carneval Club 1956

Kartenvorverkauf Weiler. Der Kartenvorverkauf für die beiden Kappensitzungen des Carneval Clubs am 11. und 18. Februar hat begonnen. Kontakt: Renate Conrad, Auf der Trift 46, Tel. 06721-34954, jeweils dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr.

Weihnachtsmarkt

„Rhein-Über“ Niederheimbach. Bereits zum sechsten Mal veranstalten Niederheimbach und Lorch einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt „Rhein-Über“. Am Samstag, 26. November, wird ab 15 Uhr am Hilchenhaus in Lorch gefeiert und am Sonntag, 27. November, ab 12.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus Niederheimbach. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Fähre verkehrt wie folgt: Niederheimbach ab 6.50 bis 18.50 Uhr, Lorch 7 bis 19 Uhr, alle 20 Minuten.

Kindergarten St. Marien

Adventsfenster Münster-Sarmsheim. Der Kindergarten St. Marien öffnet dieses Jahr am Montag, 28. November, 17 Uhr, das zweite Adventsfenster. Hierzu wird ein besonderes Märchen vorgetragen und im Anschluss Lebkuchen vom Kindergarten-Team verkauft. Der Elternausschuss bietet gleichzeitig außerhalb auf dem Parkplatz Glühwein, heiße Schokolade und Gebäck an, damit man sich die Adventszeit ein wenig versüßen kann. Auch ein kleiner Adventsbasar findet statt. Die Kinder, das Team des Kindergartens und der Elternausschuss laden alle herzlich zum Besuch ein und freuen sich jetzt schon auf zahlreiche „Adventsfenster-Gucker“.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 47 gültig ab 23.11.2016

Der Advent steht vor der Tür

Mini Weihnachtsstern

AKTIONSPREIS

1.99

Türkei/Spanien: Grapefruit »Star Ruby«, Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

1.49

AKTIONSPREIS

1.59

Speisekartoffeln Drillinge Herkunft, Sorte und Kocheigenschaft: siehe Etikett, Qualität I 1-kg-Schale AKTIONSPREIS

1.99

27% gespart

1.29

Jacobs Krönung gemahlener oder löslicher Bohnenkaffee (1kg = 7.54-37.70) 100/500-gGlas/Packung

12% gespart

0.95

ab

3.99

3.96

KalbsSchnitzel aus der Oberschale 100 g

16% gespart

2.49

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Roastbeef Jungbullenfleisch am Stück 100 g

20% gespart

1.99

Nuss-Schinken roh geräuchert 100 g

AKTIONSPREIS

1.59

Nur in in der der Fleisch-Bedienungstheke Fleisch-Bedienungstheke Nur

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Metzgerschinken leicht geräuchert 100 g

29% gespart

FrischwurstAufschnitt versch. Sorten 100 g

Aggenstein Emmentaler Hartkäse aus dem Oberallgäu, 45% Fett i. Tr. 100 g

45% gespart

1.19

AKTIONSPREIS

0.69

24% gespart

3.77

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1l = 0.63) 1,5-l-Fl.-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand

43% gespart

AKTIONSPREIS

0.49

Kerrygold Original Irische Butter oder Extra versch. Sorten, (100 g = 0.52-0.65) 200/250-gPackung/ Becher

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein SB-verpackt 1 kg

Spanien: Orangen Sorte: siehe Etikett, Kl. I 1 kg

große Früchte

Kränze

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

1.29

Bananen 1 kg

1.00

Italien: Tafeläpfel rot »Cripps Pink«, Kl. I, (100 g = 1.78) 1 kg

Deutschland: Cherry Rispentomaten Kl. I, (1 kg = 3.69) 350-g-Schale

Gerstacker Nürnberger Christkindles Glühwein 1-l-Fl.

0.59

Beemster mild oder pikant holl. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

23% gespart

0.99

26% gespart

1.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Kraftstof ef izienzklasse: E Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 69 dB große Eine

Kraftstof ef izienzklasse: F Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 71 dB

Continental Winter Contact TS 860 175/65 R14 82T

Kraftstof ef izienzklasse: E Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 69 dB Auswahl

an Winterreifen finden Sie in unserem Autocenter. Hankook Winter i*cept Continental Apollo Alnac 4G Winter 175/70 R14 84T

je Reifen

Winter Contact TS 860 195/65 R15 91H

je Reifen

44

Kraftstoffeffizienzklasse: E Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 68 dB

je Reifen

RS 2 (W452) 205/55 R16 91H

47

99

Uniroyal MS pluss 77 185/60 R15 88T XL

Uniroyal MS pluss 77 165/65 R14 79T

99

Kraftstoffeffizienzklasse: E Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 71 dB

Vredestein Snowtrac 5 195/65 R15 91T

Vredestein Snowtrac 5 205/60 R16 96H XL

je Reifen

je Reifen

56 69 72 5299 je Reifen

99

Kraftstoffeffizienzklasse: F Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 71 dB

Continental Winter Contact TS 860 175/65 R14 82T

Kraftstof ef izienzklasse: E Nasshaftungskl99 asse: B Rollgeräusch: 71 dB

je Reifen

56

Kraftstoffeffizienzklasse: E Nasshaftungsklasse: B Rollgeräusch: 71 dB

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

5299 je Reifen

8299 je Reifen

99

Kraftstoffeffizienzklasse: E Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 69 dB

Kraftstoffeffizienzklasse: E Nasshaftungsklasse: C Rollgeräusch: 69 dB

Hankook Winter i*cept RS 2 (W452) 205/55 R16 91H

Continental Winter Contact TS 860 195/65 R15 91H

Kraftstof ef izienzklasse: C Nasshaftungskla99 sse: B Rollgeräusch: 72 dB

Kraftstof ef izienzklasse: E Nasshaftungskla99 sse: B Rollgeräusch: 72 dB

je Reifen

je Reifen

69

72

Kraftstoffeffizienzklasse: C Nasshaftungsklasse: B Rollgeräusch: 72 dB

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00-19.00 Uhr

99

Kraftstoffeffizienzklasse: E Nasshaftungsklasse: B Rollgeräusch: 72 dB

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


e i h n W a r c e h g t s n i markt s n e G 27. November 2016 auf dem Pierre-de-Bresse-Platz Grußwort des Ortsbürgermeisters Der traditionelle Gensinger Weihnachtsmarkt öffnet wie alle Jahre, wieder am 27. November 2016, von 14 Uhr - 19 Uhr, seine Pforten. Bei Glühwein, Gebäck und vielen anderen Leckereien können Sie auf dem Pierre-de-Bresse-Platz die vorweihnachtliche Stimmung genießen. Auch in diesem Jahr haben wir wieder für Sie ein buntes unterhaltungsreiches Programm zusammengestellt, das zum Verweilen einlädt. Zahlreiche Stände präsentieren ihr weihnachtliches Angebot und freuen sich auf Sie. Bei musikalischer Untermalung durch die Bläserklasse Grundschule Gensingen, dem Horrweiler Posaunenchor und Drehorgelspieler Bodo Fleck können Sie die künstlerischen und kulinarischen Angebote genießen. Radiomoterator Torsten Subat von Antenne Bad Kreuznach wird Life auf dem Weihnachtsmarkt sein.

Ganz herzlich bedanken sich der Nikolaus und auch Frau Tobe für die Spenden von: Globus Handelshof Gensingen, Wintec Autoglas, Weingut Laubenstein, Rochus-Apotheke Gensingen, Weingut Preiß, Shiatsu Praktigerin Ellen Decher-Barwick, Weinhaus Hess Fam. Torsten Luy, Rene Pieroth Orthopädieschuhtechnik, sowie Bistro Maxim. Wir freuen uns darauf, Sie wieder auf unserem Weihnachtsmarkt in Gensingen begrüßen zu dürfen. Ihr Armin Brendel Ortsbürgermeister

Programm für den Weihnachtsmarkt 14 Uhr Bläserklasse der Grund schule Gensingen 14.30 Uhr Der „ TEDI Bär“ und das „KIK Shirt“ aus der Filiale Gensingen, haben ein kleines Präsent für die Kinder 14.30 Uhr Horrweiler Posaunenchor 14 - 18 Uhr Bodo Fleck 14 - 18 Uhr Antenne Bad Kreuznach In der Zeit zwischen 16.30 Uhr & 17 Uhr, kommt der Nikolaus mit seinem Weihnachtsengel und haben für jedes Kind ein kleines Geschenk.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit

Michael Kren

Schreinermeister

Innenausbau · Montageservice Laminat & Parkettböden · Möbelbau nach Maß Türen & Fenster · Rollläden · Küchenmontage Starten Sie mit uns durch, Reparaturen · PVC & Holzterrassen · Verglasungen wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit! Trockenbau u.v.m.

B

üroservice rigitte Sommer

Berliner Str. 1 · 55457 Gensingen info@mk-innenausbau.eu

Mobil: 0177 / 59 87 109 Tel. / Fax: 06727 / 53 09

www.mk-innenausbau.eu

Starten Sie mit uns durch, Ihre Buchhaltung* und rund rund ums ums Büro Büro Ihre Profis Profis in in der der Buchhaltung und wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

Brigitte Sommer

üroservice rigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de

Ihre Profis in*unsere der angebotenen Buchhaltung Leistungenund werdenrund gemäß §ums 6 Nr.3/4Büro St BerG ausgeführt

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Wie im letzten Jahr hat der“ TEDi Bär“ aus der Filiale Gensingen, ab 14.30 Uhr wieder kleine Präsente für die Kinder dabei. Der Nikolaus kommt ca. 16.30 - 17 Uhr und hat für jedes Kind ein kleines Präsent.

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de *unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

Wir wünschen eine schöne Adventszeit

MAURERMEISTER ANDREAS SCHLEIF

www.aktivoptik.de

Ltd. Bauunternehmen

Alzeyer Straße 4 55457 Gensingen

www.schleif-bau.de Mobil: 0177/3 28 53 73

• NEUBAU • AN- UND UMBAU • AUSSENANLAGEN • PFLASTERARBEITEN

aktivoptik im Globus Binger Straße 55457 Gensingen 06727.4 54

Tel. 0 67 27 / 89 5 667

Simone´s

FI T NE S S - U N D TA NZSTU D I O J u tta R u m p f

Frisurenlädchen

unseren Kunden Wir wünschen all We ihnachtsfest ein gesegnetes neu es Jahr und ein frohes

Goldbergstraße 4 55457 Gensingen Telefon 0 67 27 / 95 999

www.fitness-rumpf.de

• KLEINSTAUFTRÄGE • BRUCHSTEINMAUERWERK • KLEINBAGGERARBEITEN

Ernst-Ludwig-Straße 15 55457 Gensingen Tel.: 0 67 27/16 98

Fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Baumdienst Schnorr Gensingen

• Wir fällen Ihre Bäume von oben nach unten • Wurzelentfernung • BAUMWURZELFRÄSDIENST • Baufeldräumungen • Häcksel-Service • STURMSCHADEN-BESEITIGUNG

Tel.: 0 67 27 / 22 92 75 · Mobil.: 01 70 / 5 44 61 74


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe

SV Blau-Weiss

Mitternachtsturnier Münster-Sarmsheim. Der SV Blau-Weiss lädt zum dritten Fußballtennis-Mitternachsturnier am Freitag, 2. Dezember, 19 Uhr, in die Schulturnhalle ein. Es können Damen-, Herren oder gemischte Teams antreten, die Spieler müssen mindestens 18 Jahre alt sein, in Münster-Sarmsheim wohnen oder Mitglied beim SV BW sein. Teilnahmegebühr: 15 Euro pro Team. Anmeldung mit Nennung der Spielernamen und des Teamnamens per E-Mail an tennis-svbw@ web.de. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Auch Zuschauer können sich per E-Mail anmelden, damit besser geplant werden kann.

Jugendpflege

WerwolfSpieleabend VG Rhein-Nahe. Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde lädt wieder zu „Werwolf-Spieleabenden“ ein. Das Spiel ist ein interaktives Deduktions- und Diskussionsspiel. Zu Beginn des Spiels werden Rollen (Dorfbewohner & Werwölfe) verteilt. Somit wird natürlich gerätselt, wer welche Rolle innehat. Es darf gelogen oder die Wahrheit gesprochen werden. Die Gruppe der Dorfbewohner möchte die Werwölfe vertreiben, wobei die Werwölfe die Macht über die Dorfbewohner haben wollen. Jedes Mal wenn eine Person, egal ob in der Rolle des Werwolfs oder des Dorfbewohners, entlarvt wurde, ist diese aus dem Spiel ausgeschieden. Das Spiel wird von einem Moderator, dem Geschichtenerzähler, geleitet. Mitmachen können Jugendliche ab 13 Jahren. Termine: Donnerstag, 1. Dezember, Jugendraum Münster-Sarmsheim (Schulstraße 13); Donnerstag, 8. Dezember, Evangelische Regionalstelle in Bacharach (Blücherstraße 15-19) und am Donnerstag, 15. Dezember, Kulturwerkstatt Waldalgesheim (Provinzialstraße 30), jeweils von 18 bis 21 Uhr. Anzahl der Teilnehmer: mindes­ tens sechs, höchstens 15. Info und Anmeldung bei Silke Bitz, Jugendpflege, Tel. 06721-304212, 0171-3043998, E-Mail silke.bitz@ vgrn.de.

KW 47 | 23. November 2016

Keine Ausnahme für Stromberg Stromberg: VG-Ratssitzung brachte Informationen zum Fusionsgesetz Stromberg (bs). Mit der Bitte um Respekt vor unterschiedlichen Meinungen eröffnete Anke Denker, Verbandsgemeindebürgermeisterin von Stromberg, den ers­ ten Tagesordnungspunkt der Verbandsgemeinderatsitzung in der vergangenen Woche. Es ging um das Landesgesetz zur Gebietsreform. Um dem Vorwurf zu entgehen, gefilterte Informationen zu verbreiten, hatte Denker Besuch aus Mainz angefordert, Gunter Fischer aus dem Innenministerium. Ein Beamter, kein Politiker, der die von der Politik verabschiedeten Gesetze umsetzen muss. Respekt und pfleglicher Umgang miteinander werden notwendig sein, denn es geht um die Zukunft der Verbandsgemeinde. Mit wem wird sie fusionieren? Stromberg muss fusionieren Fakt ist nämlich, dass das Landesgesetz vorschreibt, dass Verbandsgemeinden mit weniger als 12.000 Einwohnern ein Fusionsgebot haben. Ein Volltreffer für Stromberg mit weniger als 10.000 Bürgern. Stromberg muss also mit einer Nachbarverbandsgemeinde fusionieren. Es wird keine Ausnahmen geben, das wäre „den anderen Verbandsgemeinden gegenüber unfair“. Ein Gesetz mit Grundsätzen Wohin, wie und mit wem zu fusionieren ist, das schreiben Grundsatzbestimmungen vor, und die erläuterte Fischer wie folgt: Grundsätzlich gilt, dass die Fusion innerhalb eines Landkreises

stattzufinden hat und dass 1:1 fusioniert werden soll, also die Verbandsgemeinde Stromberg nicht aufgesplittet werden sollte. Und schließlich sieht das Gesetz vor, dass Freiwilligkeit vor Zwang geht – würde die Verbandsgemeinde Stromberg also einen Partner finden und die Modalitäten selbst regeln, bekäme die neue Einheit ein Startkapital von zwei Millionen Euro vom Land. Sucht die Verbandsgemeinde Stromberg nicht selbst nach einem Partner, dann wird sie mit der Verbandsgemeinde Langenlonsheim „zwangsfusioniert“ und es gibt kein Geldgeschenk aus Mainz. Ziel der Fusion ist, langfristig (in etwa zehn Jahren) die Zahl der Verwaltungsmitarbeiter pro Einwohner zu reduzieren, gleichzeitig aber so viel Mitarbeiter zu haben, dass es Spezialisierungen geben kann. Nur ein Beispiel: Statt immer wieder teure Gutachten außer Haus zu vergeben, könnten dann Expertisen in der Verwaltung erstellt werden. Was spricht gegen die Fusion? Kritiker fürchten, dass Schule und Schwimmbäder geschlossen werden. Fischer entgegenete, das sei keine Zangsläufigkeit. Die Verantwortung liege nach wie vor bei der (dann neuen) Verbandsgemeinde. Mutmaßlich könnte die Stromberger aber auch das mulmige Gefühl treiben, ungeliebter Juniorpartner von Langenlonsheim zu sein. Diese Schlussfolgerung kann man daraus ziehen, dass während der

Verbandsgemeinderatssitzung mehrmals darauf hingewiesen wurde, dass Langenlonsheim den Strombergern mit ihrem klarem Nein zur Fusion die kalte Schulter gezeigt hat. „Was ist, wenn sich Langenlonsheim weiterhin komplett verschließt?“, fragte Ratsmitglied Peter Krieg. Dazu hatte Fischer eine eigene Meinung: „Ich glaube, dass Langenlonsheim von einem Zusammenschluss profitieren könnte.“ Er ermunterte zur Kontaktaufnahme: „Da sollte man ruhig nochmal nachdenken dürfen.“ Ähnlich sah das Ratsmitglied Rainer Schmitt: „Wir brauchen eine Idee für eine gelingende Fusion. Ich kann mir eine Verbandsgemeinde Guldenbachtal sehr gut vorstellen. Das hätte Charme und Potenzial“ Abwanderung? Wenig Chancen Vielleicht müsste die neue Verbandsgemeinde ohne Warmsroth auskommen? Die Gemeinde würde gerne nach Waldalgesheim abwandern. Vielleicht auch ohne Seibersbach, das gerne noch eine Bürgerbefragung machen würde? Fischer verpasste diesen Abwanderungsgedanken einen Dämpfer: „Sie brauchen sehr, sehr gute Gründe, um die Grundsätzlichkeitskriterien des Gesetzes außer Kraft zu setzen“, gab Fischer zu bedenken. Jedenfalls hat Anke Denker recht: Man muss jetzt vernünftig und res­ pektvoll miteinander reden. Dass das bislang nicht der Fall war, ist ihre Schuld nicht.

Herbst im Literaturcafé Gelungene Lesung mit der Binger Autorin Dr. Petra Urban Stromberg (red). Traditionell hatte die Öffentliche Bücherei Stromberg in ihr herbstlich geschmücktes Literaturcafe eingeladen. Über 60 Zuhörerfolgten gerne der Einladung und waren gespannt auf die Lesung, die mit dem Untertitel „ Vom Loslassen und Neuanfangen“ genau in den etwas grauen Sonntagnachmittag passte. Dr. Petra Urban (Foto) aus Bingen las aus ihren Büchern „Mein Herz tanzt in den Himmel“ und „Sprudelndes Leben – strömende Zeit“. Mit einer sehr gelungenen Auswahl von Texten gelang es ihr, die Gäste mitzunehmen und persönliche Erlebnisse zwar sehr berührend aber dennoch wieder mit leisem Humor und einem schelmischen Lachen zu schildern. Büchereileiterin Sigrid Beck freute sich über die große Zahl der Gäste und dankte Dr. Urban ganz herzlich für den sehr besinnlichen und trotzdem unterhaltsamen Nach-

Termine VG Stromberg

Frauenchor

Abendmusik Waldlaubersheim. Der Evangelische Frauenchor 1981 lädt ganz herzlich zu seiner traditionellen „Adventlichen Abendmusik“ unter dem Motto „O du stille Zeit“ am Sonntag, 27. November, 17 Uhr, in die Martinskirche ein. Mitwirkende: Frauenchor Luna aus Mainz, Leitung Pascal Martiné und der Evangelische Frauenchor Waldlaubersheim, Leitung Nina Hermann.

Gemeindezentrum

Frauenfrühstück Waldlaubersheim. Am Donnerstag, 1. Dezember, 9 Uhr, findet im Gemeindezentrum das weihnachtliche Frauenfrühstück statt. Anmeldungen bitte bis Mittwoch, 30. November, 9 Uhr, bei Monika Benthin unter Tel. 06707-346.

Posaunenchor

Probe und Auftritte Seibersbach. Am Freitag, 25. November, probt um 17 Uhr der evangelische Posaunenchor im Alten Pfarrhaus. Vorbereitet werden der Auftritt am ersten Adventssonntag, 27. November, 15.30 Uhr, anlässlich des Weihnachtsmarktes der Ortsgemeinde Seibersbach. Am Sonntag, 4. Dezember, trifft sich der Chor um 9.30 Uhr in der evangelischen Kirche und wird den Gottesdienst zum zweiten Advent musikalisch mitgestalten. Die Bläser, die auch im Jugendchor aktiv sind, spielen am Samstag, 17. Dezember, und am vierten Adventssonntag, 18. Dezember, jeweils um 16 Uhr im Krippenspiel in der Seibersbacher Kirche mit. Der gesamte Posaunenchor trifft sich am Sonntag, 25. Dezember, 9.30 Uhr, in der evangelischen Kirche und wirkt im Weihnachtsfestgottesdienst mit. Posaunenchorleiter Michael Hombach bittet um vollzähliges Erscheinen bei der Probe und den Auftritten.

Sprechstunde

Energieberatung

mittag. Die Gäste schlossen sich mit einem langen Applaus den Worten der Büchereileiterin an. In diesem Jahr beteiligt sich die

Öffentliche Bücherei Stromberg noch an der Aktion „Lebenden Adventskalender“ am 7. Dezember. Foto: privat

Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 2. Dezember, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.


W

eihna c h

i n Ge n h e i m

Samstag, 26. November 2016 ab 14.00 Uhr rund um die Alte Schule

t s m a r k t

Grußwort zum 14. Genheimer Weihnachtsmarkt 2016 Liebe Genheimerinnen, liebe Genheimer, liebe Gäste aus nah und fern!

Am Samstag, 26. November 2016 ab 14.00 Uhr findet zum 14. male der kleine romantische Weihnachtsmarkt rund um die Alte Schule in Genheim statt. Die Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt Genheim hat sich wieder sehr viel Arbeit gemacht, um dieses Event für Sie vorzubereiten. Von Weihnachtsdekorationen über Schmuck, Kosmetik, Lampen,

Kerzen, Weihnachtsliköre, Holzartikel, Gestecke, Schmucksteinschleifer und sonstige Deko-Artikel finden Sie vieles, was Sie an Weihnachten verschenken, oder sich schenken lassen können.

Überraschung für unsere Kleinen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Sie werden verwöhnt mit Kaffee und Kuchen, Glühwein, Genheimer Rostbratwurst, Wildbratwurst, Reibekuchen, Waffeln und dem berühmten Genheimer Eierpunsch. Die „Christmas-Bar“ im romantischen Gewölbekeller hat sich bestens bewährt und wird sehr gut angenommen.

Also auf zum Genheimer Weihnachtsmarkt! Ich freue mich, Sie auf dem „Weihnachtsmarkt mit den himmlischen Preisen“ begrüßen zu können und wünsche Ihnen allen schon jetzt vorweihnachtliche frohe und gemütliche Stunden hier in Genheim.

Für unsere Kleinen gibt es heiße Schokolade und Kinderglühwein. Musikalische Unterhaltung mit den Oldies vom Orchesterverein Waldalgesheim, dem Kinderchor der kath. Kita „Regenbogen“ und den Alphornbläsern. Der Nikolaus kommt gegen 18.00 mit einer

Kommen Sie und bestaunen Sie die Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren und weitere Sehenswürdigkeiten.

Ihr Franz Josef Eckes Ortsvorsteher

Frohe Festtage wünscht

nsche ich ü w rn e im e h n e G Allen eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Nach dem Weihnachtsmarkt gehts in den Gutsausschank Rothenbach nach Genheim

Frohe Weihnachten

„WILD AUF WILD“ Von Freitag, 25. November bis Montag, 28. November 2016

Wildspezialitäten Vorankündigung: Schlachtfest von Freitag, 9. bis Montag, 12. Dezember. Haben Sie schon Ihre Weihnachtsfeier geplant? Wir beraten Sie gerne.

Tel.: 06724/1648 o. 06707/8063


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe

Fünfte Jahreszeit beginnt mit Überraschungen Ehrung für Thea Hassemer – seit 70 Jahren Mitglied im CVGA

KVW-Sitzungen

Ausverkauft Waldalgesheim. Der Karneval Verein Waldalgesheim teilt mit, dass alle fünf Sitzungen bereits ausverkauft sind. Für die Nachwuchssitzung am 5. Februar, 15.11 Uhr, gibt es keinen Kartenvorverkauf. Die Hallenöffnung ist um 14.11 Uhr. Die bestellten Karten müssen am Donnerstag, 15. Dezember, oder Freitag, 16. Dezember, zwischen 19 und 21 Uhr in der KVW Halle abgeholt werden. Da es für alle Sitzungen lange Wartelisten gibt, gehen nicht abgeholte Karten sofort wieder in den Verkauf. Die Sitzungstermine sind: Herren 27. Januar; Damen 28. Januar; erste Kostüm 4. Februar, zweite Kostüm 11. Februar und HeDa am 17. Februar. Der KVW bittet seine Gäste, sich auch dieses Jahr wieder bei den Sitzungen mottogerecht zu kostümieren. Das Motto 2017 ist: „Der KVW lässt die Puppen tanzen“.

Termine Region

Landfrauen

Adventsmarkt Dichtelbach. Am ersten Advent, Sonntag, 27. November, findet zum 20. Mal der Adventsmarkt statt. Ab 13 Uhr laden die Landfrauen zu ihrem Adventsmarkt an der Kirche ein, der mit zahlreichen Ständen lockt. Die Besucher können nach selbst hergestellten Näharbeiten, Strickwaren, Holzarbeiten, Adventsgestecken und -kränzen, vorweihnachtlichen Dekorationsartikeln für Haus und Garten, Leckerem für die Küche und vielem mehr Ausschau halten. Von Herzhaftem bis Süßem ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Aufwärmen gibt es im evangelischen Gemeindehaus Kaffee und Kuchen. Der Erlös ist in diesem Jahr für die Sanierung des Kirchturms der Kapelle in Erbach bestimmt.

Theatro-Prosecco

Kinderstück Grolsheim. Die Theatergruppe „Theatro-Prosecco“ führt am Samstag, 26. November, 16 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus das Kindertheaterstück „Weihnachten bei den Hexen“ auf. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4,50 Euro und für Kinder 3,50 Euro. Anschließend bekommt man für die Eintrittskarte noch ein heißes Getränk auf dem Weihnachtsmarkt am Hugo-Brand-Platz.

KW 47 | 23. November 2016

Wilfried Bischel (li.) und Cosmas Dengler mit Jubilarin Thea Hassemer. Foto: F. Jouaux Gau-Algesheim (red). Die klassische Fahnenhissung zur Eröffnung der fünften Jahreszeit auf dem Marktplatz begann trotz frostigen Temperaturen mit der ersten Überraschung des Abends. Die Sektgläser zum Anstoßen reichten nicht. Erfreulich viele Freunde und Mitglieder des Carneval Vereins waren erschienen, um mitzufeiern. Begleitet von der 125er Kürassiergarde zur Wäschbach Band begrüßte Cosmas Dengler die fünfte Jahreszeit mit der traditionellen Fahnenhissung. Geschlossen zog die Gesellschaft anschließend zum „Buffy“ in das Schloss Ardeck Restaurant zum Ordensfest. Der Saal reichte kaum, allen einen Platz zu bieten und die CVGAler rückten enger zusammen. Wenn Menschen zusammenrücken wird es lustig. Und so war es auch. Wilfried Bischel, der Vorsitzende des CVGA wies auf die kommende Kampagne hin. Diese beginnt zunächst

mit dem Hofball am 14. Januar unter dem Motto „Hofball 2017 – Funkelnder Eispalast“. Weitere Veranstaltungen sind die Damensitzung „Bella Italia – Pizza, Pasta, Eis – zur Damensitzung ist beim CVGA die Stimmung heiß“ am 3. Februar, die Fastnachtssitzung am 18. Februar, die märchenhafte Kinderfastnacht am 19. Februar, der Erlebnisabend „Leinen los – ahoi ihr Eue 2 x 11 Jahre Narren Treue“ am 25. Februar und die Straßenfastnacht am 28. Februar. Auf dem Hofball wird das letztjährige Prinzenpaar endgültig verabschiedet und das neue inthronisiert. Gau-Algesheim hat eine lange Historie von Prinzenpaaren, die aus dem jeweiligen Jahrgang gewählt werden. Das neue Prinzenpaar Marietta I und Marcel I ist das 68. Prinzenpaar. Nahtlos seit 1950 gibt es ein Prinzenpaar in Gau-Algesheim. Wo findet man das noch? Das kommende Prinzenpaar wurde herzlich will-

kommen geheißen. Sie füllen ihre Tätigkeit gerne mit Leben, bringen alle Voraussetzungen mit, Interesse am Menschen, an Fastnacht, am Tanzen, am Miteinander und öffentlichen Veranstaltungen und sie brachten gleich den ganzen Jahrgang 1996/1997 mit. Auch das eine Überraschung, denn die jungen Menschen haben so viele Möglichkeiten, sich anderweitig als auf einem Ordensfest den Abend zu vertreiben. So schaut Bischel hoffnungsfroh in die Zukunft und auf die kommende Kampagne und das war nicht immer so. Für alle Veranstaltungen gibt es übrigens schon Karten unter www. cvga.de und Tel. 06725-3640 und es muss immer wieder betont werden, dass der Hofball keine Karnevalsveranstaltung ist, sondern ein festlicher Ball. Und festliche Bälle findet man selten in unserer Region. Es wird ein glitzerndes Kaleidoskop an Programm geboten und die Happyness Brass Band spielt auf zum Tanz. Durch das Programm führt Eveline Breyer, Ingelheimer Bürgermeisterin, und das schon seit vielen Jahren charmant und emphatisch. Natürlich gab es Orden für die Aktiven. Diesmal rückte als Ordensmotiv das Johannisberger Türmchen im Rheinhessischen Hügelland, umringt von den drei heiligen Bergen Laurenziberg, Jakobsberg und Rochusberg in den Focus. Diese Berge schützen Gau-Algesheim angeblich vor Gewittern und Unwettern. Das Johannisberger Türmchen ist eine neue Attraktion. Ein Symbol für Geselligkeit und Miteinander, denn dort können auch kleine

Feste gefeiert werden. Geehrt wurden auch die Aktien, 1x11 Jahre Zugehörigkeit, 2x11 Jahre, 3x11 Jahre, 25 Jahre (11 Personen), 30 Jahre (4 Personen) und dann die nächste Überraschung: 70 Jahre Zugehörigkeit mit Thea Hassemer. Das war einen besonderen Orden wert und so erhielt sie einen Diamanten mit Gravur und strahlte erfreut über das ganze Gesicht. Thea Hassemer tanzte schon als kleines Kind in den Balletts, trainierte diese später, war aktiv im Frauenballett und Mitglied im weiblichen Elferrat. Tanzen war ihr Leben und anscheinend hält das jung und frisch. Heute ist sie bei jeder Veranstaltung dabei und eine große Hilfe, unter anderem auch in der Küche. Der Vorstand bedankte sich bei Thea Hassemer. Sie sei ein gutes Vorbild für alle CVGAler. Marcel Reich Ranicki persönlich (alias Cosmas Dengler) amüsierte das Publikum unerwartet mit aufweckenden Fragen, warum zum Beispiel das Wort Abkürzung länger sei als das Wort Umweg und wenn schwimmen schlank macht, was machen dann wohl Blauwale falsch? Und, wenn jemand die Katze aus dem Sack lässt, sich das als dicker Hund erweist? Einen krönenden Abschluss boten die Gulaschsänger. Sie sangen ein Potpourri an bekannten Liedern und waren selbst überrascht, dass der Saal tobte und eine Zugabe verlangte und noch eine und noch eine und noch eine. Ein Abend voller Überraschungen. Zufrieden in die nächste Kampagne blickend gingen die CVGAler nach Hause.

Anbieter sammelt Gelbe Tonnen ein

Beschädigung einer Mauer an der Sooneckstraße

Wechsel steht an

Zeugen gesucht

Mainz-Bingen (red). Die Dualen Systeme Deutschland haben die Abholung der Gelben Tonnen und Gelben Säcke neu ausgeschrieben. Dabei kommt es mit Beginn des neuen Jahres zu einem Wechsel des Dienstleisters. Das hat zur Folge, dass das bisherige Unternehmen ab Ende November beginnt, die Gelben Tonnen einzusammeln, das neue Unternehmen hingegen seine neue Gelben Tonnen verteilt. Betroffen sind nur die Haushalte, die auch bisher eine Gelbe Tonne hatten. Die Kreisverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass Organisation, Abholung und Verwertung von Verkaufsverpackungen aus der Gelben Tonne und dem Gelben Sack keine Leistung und Aufgabe des Abfallwirtschaftsbetriebes

sind, sondern ausschließlich in der Zuständigkeit der Dualen Systeme und den von diesen beauftragten Dienstleistern liegen. Wann die bisherigen Behälter abgeholt werden, darüber informiert die Firma Jakob Becker auf ihrer Homepage unter www.jakob-becker.de. Das neue Unternehmen Containerdienst B&S GmbH informiert unter www.containerdienstbad-kreuznach.de, wann die neuen Tonnen geliefert werden und hat eine kostenfreien Hotline unter 0800-7236661 eingerichtet. Anfragen sind auch per E-Mail (service@containerdienst-badkreuznach.de) möglich.

Trechtingshausen (red). Offensichtlich hat ein Kraft- oder Lastkraftfahrzeug am Mittwoch, 16. November, die Bruchsteinmauer am Einfahrtsbereich B 9/Sooneckstraße beschädigt. Der Verursacher des Schadens

meldete sich nicht und hat Fahrerflucht begangen. Hinweise, die zur Ergreifung des Verursachers führen können, melden sich bitte beim Ortsbürgermeister Herbert Palmes, Tel. 06721-6167. Foto: OG


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 27

WELLNESS BEAUTY & F I T N E S S Gerade im Winter braucht unsere Haut besondere Pflege. Der Wechsel zwischen kalter und Warmer Luft strapaziert die Haut, sie muss Schwerstarbeit leisten, um den Ausgleich zwischen den Temperaturen und trockener und feuchter Luft zu leisten. Doch nicht nur unsere Haut braucht Zuwendung. Achtsamkeit ist das Gebot der Stunde! Nehmen Sie sich Zeit, innezuhalten und zu überlegen, wie Sie sich fühlen. Müde vielleicht, erschöpft, schwindend? Auf dieser Seite haben wir Unternehmen zusammengestellt, die Angebote zum Wohlfühlen haben. Für die Haut, für den Körper, zum Beispiel bei einem Entspannungstag oder für vielleicht für frischen Schwung im Haar. Lassen Sie sich inspirieren und gönnen Sie sich die Zeit für sich!

Anti-Aging Gesichtsbehandlungen Kosmetische Gesichtsbehandlungen Elektro-Muskuläre-Stimulation -Fitness-Workout für Ihr GesichtFußpflege auf med. Basis Zu den gewohnten Öffnungszeiten bin ich wieder für Sie da!

Berlinstr. 19 · 55411 Bingen- Büdesheim · Tel. 0 67 21/ 490 26 23

www.kosmetik-speiser.de

N FA R B A K T I O

20%

vom 21.11. bis 03.12. auf alle Farbdienstleistungen in Verbindung mit einem Haarschnitt

Freizeitbad Rheinböllen Events

n.

TIPP: Geschenkgutschein zu Weihnachte

Beauty/Wellness Kosmetik prvt. Podologie

– Montags geöffnet! – Salzstraße 14 · 55411 Bingen · Tel. 06721/490931 www.haarkult-bingen.com

Auch als Geschenkgutschein

· FACE-LIFTING Mesotherapie mit Unterhautzellgewebe Haus der Integrativmedizin (Parkplätze vor dem Haus) Mariahilfstr. 14 · 55411 Bingen am Rhein Tel. 06721 – 4956810 · Mobil: 0176 63822899 Staatl. anerkannte Kosmetikerin und Podologin: Melissa

Mainzer Str. 10 55411 Bingen

01 74 / 7 98 98 98

Fleischer

Medizinische & behutsame Fußpflege Wohltuende & entspannende Massagen Vitalisierende Kosmetikbehandlungen Maniküre, Pediküre & French Anti-Aging & klassische Gesichtsbehandlung

Ihre Janine Laubenthal

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

Lassen Sie sich bei mir in angenehmer Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag. Nehmen Sie sich Zeit für sich – sie ist kostbar!

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

www.fusspflege-bingen.de Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Gutscheine für alle Behandlungen

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de


schon ab

schon ab

schon ab

Der Dacia Sandero Stepway

11.280.- €** 10.680.- €**

schon ab

Der Dacia Duster

7.680.- €**

schon ab

Der Dacia Sandero

www.dacia.de

9.780.- €**

schon ab

Der Dacia Dokker

*Jeweils in ihrem Marktsegment nach UPE: Dacia Logan MCV, Deutschlands günstigster Kombi; Dacia Lodgy, Deutschlands günstigster Familien-Van; Dacia Duster, Deutschlands günstigster SUV; Dacia Sandero, Deutschlands günstigster Neuwagen; Dacia Dokker, Deutschlands günstigster Hochdachkombi. **Alle Preise sind Barpreise: Dacia Logan MCV Essentiel 1.2 16V 75, Dacia Lodgy 1.6 MPI 85, Dacia Duster Essentiel 1.6 16V 105 4x2, Dacia Sandero Stepway Ambiance Tce 90 eco², Dacia Sandero Essentiel 1.2 16V 75, Dacia Dokker 1.6 MPI 85. Abbildungen zeigen Dacia Logan MCV Prestige, Dacia Lodgy Prestige, Dacia Duster Prestige, Dacia Sandero Stepway Prestige, Dacia Sandero Lauréate, Dacia Dokker Lauréate, jeweils mit Sonderausstattung.

DACIA VERTRAGSHÄNDLER RHEINSTRAßE 24 • 55435 GAU-ALGESHEIM • TEL.: 06725-2121 • FAX: 06725-2123

AUTOHAUS SCHLEIF GMBH

Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 7,3 - 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 168 - 124 g/km (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007).

8.780.- €** 10.780.-

Der Dacia Lodgy

Der Dacia Logan MCV

Deutschlands günstigste Autos ! *


Gau-Algesheimer

Grußwort vom Bürgermeister gesheim seine Pforten, zugleich stellen die Briefmarkenfreunde wieder eine das vorweihnachtliche Geschehen begleitende Ausstellung im Sitzungszimmer des Rathauses und im Mediaraum vor.

Liebe Gäste, liebe Gau-Algesheimer. Die Wochen der Vorbereitung des Bastelns und Zusammentragens zum Gelingen des 42. Gau-Algesheimer Weihnachtsmarktes gehen zu Ende und das Ereignis steht unmittelbar vor der so genannten Tür. Das Team um Klaus-Christoph Bischel und Wilfried Merz hat wieder neben den Kauf-Angeboten - bekanntlich fließt der Erlös den Ärmsten der Armen zu - ein Rahmenprogramm erstellt, das Gelegenheit bietet - in Stille und Beschaulichkeit, während des Ganges über den Markt verweilen zu können. Mit einem feierlichen Geläut um 10 Uhr am Samstag, 26. November, öffnet der etwas andere Weihnachtsmarkt in Gau-Al-

Ab 14 Uhr wird im Haus St. Michael Kaffee und Kuchen gereicht, ab 14.30 Uhr darf man dort auf Omas Vorlesestunde gespannt sein. Das traditionelle Theaterspiel, des katholischen Kindergartens St. Nikolaus, in diesem Jahr wird es Aschenputtel sein, ist auf 15 Uhr und 15.30 Uhr terminiert. Die Vorabendmesse zum 1. Advent beginnt um 18 Uhr. Anschließend wird auf dem Marktplatz in Adventstimmung der erste Tag des Weihnachtsmarktes mit dem Duo Kocurek musikalisch ausklingen. Am Sonntag 27. November beginnt der evangelische Gottesdienst zum 1. Advent um 10 Uhr, die Eucharistiefeier zum 1. Advent in St. Cosmas und Damian beginnt ebenfalls um 10 Uhr. Um 11 Uhr öffnet die Briefmarkenausstellung, um 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Haus

St. Michael und 14.30 Uhr findet wieder Omas Vorlesestunde statt - während um 15.30 Uhr der Nikolaus auf den Marktplatz kommt.

Samstag 26. November

Suchen Sie Michael Offermans? Bei uns werden Sie fündig!

Auf das Adventssingen mit dem Christian-Erbach-Chor um 17 Uhr in katholischen Kirche darf man sich bereits jetzt schon freuen. Um 18 Uhr stimmt zum Ausklang des Weihnachtsmarktes die Katholische Kirchenmusik adventliche Weisen an. Der sozial ausgerichtete GauAlgesheimer Weihnachtsmarkt ist längst ein ökumenisches Anliegen geworden und wird zusätzlich noch von unseren Vereinen unterstützt.

Der Augenoptikermeister, aus dem Hause Ankermüller in Bingen, hat bei uns neue Wurzeln gefunden und kümmert sich wie gewohnt mit perfektem Service um Ihre Augen und bestes Sehen.

Ich lade Sie herzlich ein, die Atmosphäre und das besondere Flair unseres Weihnachtsmarktes zu erleben und freue mich mit Ihnen auf besinnliche Stunden.

OPTICUS - Peter Hoppen

Zertifizierter Seh-Analyse-Experte. Marktplatz 3 | 55435 Gau-Algesheim Tel.: 06725 5844 | OPTICUS-Hoppen.de Jetzt auch neu in Gensingen, Alzyer Str. 23 im ehemaligen Klinitel.

Herzliche Grüße Ihr Stadtbürgermeister Dieter Faust Polygon Hausbau GmbH

Programm Samstag, 26. November 2016

Sonntag, 27. November 2016

10.00 Uhr Eröffnung: feierliches Geläut 10.00 Uhr: Evangelischer Gottesdienst zum 1. Advent 10.00 Uhr: Briefmarkenausstellung im Rathaus 10.00 Uhr: Katholischer Gottesdienst zum 1. 14.00 Uhr: Kaffee und Kuchen im Advent Haus St. Michael 11.00 Uhr: Briefmarkenausstellung im 15.00 Uhr: Theaterspiel des Kath. Rathaus Kindergartens Aschenputtel 14.00 Uhr: Kaffee und Kuchen im 15.30 Uhr: Theaterspiel des Katholischen Haus St. Michael Kindergartens 14.30 Uhr: Vorlesestunde für Kinder im 14.30 Uhr: Vorlesestunde für Kinder im Multimediaraum/Rathausscheune Multimediaraum/Rathausscheune 16.00 Uhr: Der Nikolaus kommt 17.00 Uhr: Nachtwächterführung durch die 17.00 Uhr: Adventsingen mit den Altstadt Christian-Erbach-Chor in der 18.00 Uhr: Vorabendmesse zum 1. Advent katholischen Kirche 19.00 Uhr: Festliche Stimmung auf dem Marktplatz mit dem Duo Kocurek 18.00 Uhr: Die Katholische Kirchenmusik spielt zum Ausklang des Weihnachtsmarktes adventliche Weisen

Wir machen aus Ihrem Lebkuchenhaus Ihr neues zu Hause. Aber nur, wenn Sie brav waren! Rufen Sie uns an.

Herrbornstraße 45a 55435 Gau-Algesheim Tel: 06725 – 3874 Fax: 06725 – 3665 info@polygon-hausbau.de

HeRbSt-WinteRzeit Bauer ScHlacHtfeStzeit Hellmeister Rind- Schweine und Gänsehaltung Landmetzgerei

Bestellen Sie jetzt Ihren Vorrat Rind- oder Schweinefleisch oder eine Weihnachtsgans. Alles aus eigener Haltung und Verarbeitung - Liste anfordern.

Bestellung Rind/Schwein: Tel.: 0160 7202282 Bestellung Gänse: Tel.: 0171 4136315 Hofladen jeden Sa. von 8 Uhr bis 13 Uhr Herrbornstraße 18 · 55435 Gau-Algesheim bauer-hellmeister.de u. landmetzgerei-hellmeister.de


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine

VG Gau-Algesheim

Weihnachtsmärchen

KW 47 | 23. November 2016

KV Narrebrunne ist in die Session gestartet Benefizveranstaltung: Das Angenehme mit dem Nützlichen verknüpft

„Als der Weihnachtsmann…“ VG Gau-Algesheim. Die Verbandsgemeinde lädt zum Weihnachtsmärchen „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ am Mittwoch, 30. November, 16.30 Uhr, in die Schloss-Ardeck-Sporthalle ein. Geeignet ist die Geschichte für Kinder ab fünf Jahren. Spieldauer etwa eineinhalb Stunden. Eintritt: 2,50 Euro. Kinder, die nicht in Gau-Algesheim wohnen, haben die Möglichkeit, mit einem Bus nach Gau-Algesheim und zurück zu fahren. Abfahrten: 15.35 Uhr: Ober-Hilbersheim, Hauptstraße; 15.45 Uhr: Nieder-Hilbersheim, Hauptstraße gegenüber Post; 15.55 Uhr: Appenheim, Turnhalle, Hauptstraße sowie 15.50 Uhr: Ockenheim, Winzerhalle, Mainzer Straße. Die Rückfahrt erfolgt gegen 18/18.15 Uhr mit den gleichen Bussen. Die Kinder vom Laurenziberg werden mit dem Schulbus der VG um 16 Uhr an der Linde abgeholt. Anmeldung für die kostenlose Busfahrt unter Tel. 06725-910-223 oder per E-Mail kristina.jung@vggau-algesheim.de.

BenediktFreunde

Vortrag Ockenheim. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Rheinhessen laden die BenediktFreunde zu ihrem letzten Treffen auf den Jakobsberg ein. Es findet am Dienstag, 29. November, statt. Um 18 Uhr besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst in der Klosterkirche. Nach einem kurzen Abendimbiss zeigt um 19.45 Uhr Philipp Eckert seinen Film von der Reise ins Saarland und das benachbarte Frankreich. An diesem Abend wird auch das Veranstaltungsprogramm 2017 vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsmarkt

GiV-Stand Gau-Algesheim. Erneut engagiert sich die Gesellschaft für internationale Verständigung e.V. (GiV) mit Produkten aus der Partnerstadt Caprino Veronese beim Weihnachtsmarkt. Im Zusammenarbeit mit den Caprineser Freunden ist wieder ein Angebot an italienischen Produkten zu erwartenDer Verkaufserlös kommt den sozialen Projekten des Vereins ‚Gau-Algesheimer Weihnachtsmarkt zur Hilfe Bedürftiger e.V. zugute. Den Stand findet man am 26. und 27. November vor Werner‘s Backstuben.

KVN-Vorsitzender Andreas Klee (re.) hatte einen wahren Ehrungsmarathon zu absolvieren. In der Mitte Gisela Platz, die für 55-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Foto: G. Tapprich Trechtingshausen (red). Spaß bereiten und Gutes tun – der Karnevalverein Narrebrunne verknüpfte bei seiner traditionellen Sessionseröffnung das Angenehme mit dem Nützlichen. Auf Anregung des in der Mainzer Fastnacht aktiven Trechtingshäuser Neubürgers Dieter Meisenzahl gestaltete der KVN den Abend als Benefizveranstaltung. Der Reinerlös kommt jenen Mitbürgern zugute, die von dem schweren Unwetter im Mai besonders betroffen waren. Ak-

tive und Gäste im närrisch geschmückten Pfarrheim ließen sich nicht lumpen, so dass die stolze Summe von 1.100 Euro zusammenkam. Meisenzahl hatte zudem einige Mitstreiter aus der Mainzer Fastnacht nach „Trexico“ gelockt, die sich allesamt in den Dienst der guten Sache stellten und auf ihre Gage verzichteten. Jeremy Frei und sein Dance Team heizten gleich zu Beginn die Stimmung an. Schorsch Eger stand als „Rheingauer Hannes“ auf der Bühne,

„Zedith“ brachte das Publikum mit Mainzer Fastnachtsschlagern zum Schunkeln. Auch Meisenzahl verbreitete als singender Komiteeter reichlich gute Laune. Aber auch die KVN-Aktiven hatten einiges zu bieten. Tanzmariechen Julia Rappolt zeigte einen Ausschnitt aus ihrer aktuellen Choreographie, Philipp Kochems kalauerte über sein erstes Jahr als Elferräter und Thomas Laloi hatte in der Feuerwehr-Leitstelle für jedes Problem die passende Lösung parat. Pascal Kutzka forderte

das närrische Volk mit einem Fastnachtsquiz. Traditionell nutzte der KVN seine Sessionseröffnung, um verdiente Mitglieder zu ehren. Und da hatten Vorsitzender Andreas Klee und seine Vorstandskollegen alle Hände voll zu tun, begehen in diesem Jahr doch gleich 48 (!) Mitglieder ihr närrisches KVN-Jubiläum, allen voran Gisela Platz, die dem Verein nun schon seit 55 Jahren die Treue hält und dafür vom Publikum mit kräftigem Applaus bedacht wurde.

6 Hasenpest-Fälle

Advents-Fenster

Auch Verdachtsfälle sind meldepflichtig

Jeden Abend in Münster-Sarmsheim

Mainz-Bingen (red). Das Gesundheitsamt des Landkreises untersucht derzeit mehrere Erkrankungen von Menschen mit dem Erreger der Hasenpest (Tularämie). Die Hasenpest kann vom Tier auf den Menschen übertragen werden. Eine Mensch zu Mensch-Übertragungen ist nahezu ausgeschlossen und nicht bekannt. Tularämie ist sehr gut behandelbar, kann aber im Einzelfall schwerere Verläufe nehmen. Gemeinsam ist den sechs Betroffen, dass sie Anfang Oktober an einer Weinlese im nördlichen Landkreis teilgenommen hatten. Wenige Tage danach bekamen sie hohes Fieber und klagten über ein schweres allgemeines Krankheitsgefühl. Drei Personen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Alle sind inzwischen als gesund wieder entlassen. Der Fall ist deshalb ungewöhnlich, weil Infektionen mit dem Erreger in Deutschland sehr selten sind und noch seltener gehäuft auftreten. Der Mensch infiziert sich durch direkten Kontakt mit

Münster-Sarmsheim (red). An jedem Adventsabend wird im Ort ein neues Fenster geschmückt und beleuchtet. Den Reigen der feierlichen Ereignisse eröffnen die Kinder der Kindergärten am ersten Adventssonntag, 27. November. Sie werden ab 17 Uhr gemeinsam den Weihnachtsbaum auf dem Lindenplatz schmücken und die Besucher mit Liedern erfreuen. Rathauscafé & Heimatfreunde Lindenplatz übernehmen die Bewirtung. Die weiteren Termine: 28. November, 17 Uhr, Kindergarten St. Marien, Rheinstraße 73 29., 17 Uhr, Ulla Heil, Langenbergweg 6, Fenster & Ausschank 30., 17 Uhr, Sonja von Lieres, Bergstraße 12, 1. Dezember, 17.30 Uhr, Freiwillige Feuerwehr, Am Kesslersberg 2., 17.30 Uhr, Kita Villa Kunterbunt, Schulstraße 13 4., 17.30 Uhr, Katja und Rolf Hölzl, Hochstraße 6 5., 17 Uhr, Familienzentrum Domäne bis Grillhütte Nikolauswanderung 6., 18 Uhr, Familie Noack Langenbergweg 5, bit-

erkrankten Tieren, ihren Organen oder Ausscheidungen. Der Erreger kann aber auch durch kontaminierte Lebensmittel übertragen werden. Das Gesundheitsamt untersucht wird, wie die Weinleseteilnehmer mit dem Erreger in Kontakt gekommen sein könnten. Im Fokus stehen Lebensmittel, Hasen- oder Kaninchenkot sowie andere Umweltproben. Auslöser einer Tularämie-Erkrankung ist das Bakterium Francisellatularensis. Sie beginnt in der Regel mit einem Geschwür an der Eintrittsstelle des Erregers, danach folgen grippeähnliche Symptome. Die Erkrankung lässt sich mit Antibiotika behandeln. Ärzte im Kreis Mainz-Bingen werden gebeten, bei Patienten mit hohem Fieber und Lymphknotenschwellung auch eine Tularämie in Betracht zu ziehen, insbesondere wenn die Ursache dieser Symptome unklar ist. Auch Verdachtsfälle sind nach dem Infektionsschutzgesetz beim Gesundheitsamt meldepflichtig.

• •

te Tassen mitbringen 7., 18 Uhr, Familie Schmitt, Saarstraße 6 8., 17 Uhr, Brigita Zaremba-Kalmbacher, Rathauscafé, Lindenplatz 9., 18 Uhr, Familien Meurer & Grote, Pfortestraße 2 10., 15 Uhr, JFG Münster-Sarmsheim e.V., Lindenplatz Weihnachtsmarkt 11., 18 Uhr, Nicola Frowein, Jahnstraße 10 12., 18 Uhr, Erika Erbelding, Grabenstraße 12 13., 18 Uhr, Michael Hanhues, Saarstraße 13 14., 18 Uhr, Familie Bäder, Talstraße 14, Tassen mitbringen 15., 17 Uhr, Familie Rittweiler, AlbertSchweitzer-Straße 5, 16., 17 Uhr, Grundschule am Nahetor, Schulstraße 15, Tassen mitbringen 17., 18 Uhr, Caroline Dotzler, Palmenstein 7, Tassen mitbringen 18., 16 Uhr, Cathérine Kipp, Weyerweg 16 20., 17.30 Uhr, Familie Leufen-Verkoyen, Saarstraße 20 21., 17.30 Uhr, Gemeinde, Kultur- und Gemeindezentrum 23., 19 Uhr, Musikverein Münster-Sarmsheim, Kirche St. Peter und Paul, Traditionelles Weihnachtskonzert und 24., 16.30 Uhr, Katholische Kirche Christmette.


Himmlische

Geschenkideen

anders als andere Fair muss nicht immer teuer sein. Es erwarten Sie viele schöne

fel an, Nikolaus und Weihnachtsmann haben immer Stie das Beste nur e Füß die für ste drum kaufen Sie zum Weihnachtsfe

Geschenkideen

Alle Füße brauchen Pflege – Auch Ihre • Akileine in verschiedenen Sorten • Dr. Schupp Massagelotionen • Gehwol-Fußkraft (auch für Diabetiker) Nur im Fachgeschäft erhältlich Behandlung bei Voranmeldung

nicht nur für Weihnachten An allen Adventssamstagen sind wir von 10.30 – 16.00 für Sie da Heiligabend von 10.00 – 13.00 Uhr

Bingen

Laurenzigasse 22 · (Nähe Krankenhaus)

Johanna Faubel

med. Fußpflege Basilikastraße 18 · 55411 Bingen – Tel.: 0 67 21 / 1 42 74

Ja, ist denn schon Weihnachten? Unsere Weihnachtsangebote für den Start in DEIN erfolgreiches Jahr 2017! 12 Mon. BASIS nur € 499,-

12 Mon. PREMIUM nur € 599,-

(Fitness+Kurse +Sauna)

(BASIS+Milon +Mineralgetränke)

10er-Karte Fitness*

10er-Karte Kurse*

(+Kurse+Sauna)

(ausser Jumping!)

nur € 69,99

nur € 59,99

statt € 125

2 Monate gratis ** bei Abschluss einer 12- od. 24Monatsmitgliedschaft

(**ausgenommen sind die Einmalzahlungen)

statt € 99

24 Mon. BASIS nur € 888,-

24 Mon. PREMIUM nur € 1049,-

(Fitness+Kurse +Sauna)

(BASIS+Milon +Mineralgetränke)

10er-Karte Sonne

10er-Karte Sauna

nur € 15,99

nur € 49,99

statt € 22

statt € 67

Ab sofort erhältlich bis zum 24.12.2016 ; *Zehnerkarten Fitness und Kurse gültig bis zum 31. März 2017 2017.

Bingen Gaustr. 42 (06721) 1 38 43

Gau-Algesheim Rheinstr. 50 (06725) 9 55 99

Mainz-Finthen Flugplatzstr. 31 (06131) 47 47 40

TRAINIEREN SIE BEI UNS IN 3 CLUBS ZUM PREIS VON EINEM!

FFIT ITvN FFUN UN dein FitnessClub

www.Þtnfun.de


Sonntag, 27.11.2016, 16:00 Uhr Basilika Bingen Sonntag, 04.12.2014, 16:00 Uhr Pfarrkirche Trechtingshausen unterstĂźtzt durch das Jugendorchester Happy Notes

E

! i e r f t t i r t n i

Adventskonzert 2013.indd 3

Eintr

itt fre i

! 05.11.14 13:55


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 33

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


34 | Neue Binger Zeitung

KW 47 | 23. November 2016

Immobilien Angebote Bgn.-Büdesheim, 1 Zi.-App. u. 2 Zi.-Whg. sowie in Bingerbrück 1 möbl. Zi. zu verm., ab sofort frei Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 2 Zi. m. DU, ca. 50m², sep. Eing., Terr., unmöbl., Bgn.-Dietersheim, ab 01.01.17 od. früher zu verm., KM 340€+NK40€ Tel. 06721/402235 50plus-Wohnen in Waldalgesheim/Bin, mod. EGETW, 127m², 3 ZKB, EBK, Kamin, Sonnen-Terr., kl. Garten nur € 139 TSD zzgl. € 6 TSD PKW-Stellpl., a.W. m. Betreuung und Pflege guarani830@posteo.de od. Tel. 0157/92327742 Wegen Standortwechsel des Mieters Ladengeschäft in attraktiver Lage, unweit vom BCC in Binger Fußgängerzone, ca. 95 m² mit 2 großen Schaufensterfronten ab Januar 2017 zu vermieten Tel. 06721/44945 FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen u. Monteure geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880

Schnäppchen Freistehendes einFamilienhaus

SIE HABEN EIN GRUNDSTÜCK? SIE WOLLEN BAUEN? KERN-HAUS PLANT IHR HAUS!

Am Bahnhof 1 • Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Ruheliebende Frau mit Kind sucht 2 ½ -3 Zi.-Whg. od. kleines Häuschen bis KM 350€ im Raum Bingen und Umgebung Tel. 0176-49911644

11 Jahre Bingen

Wfl 165, Grd 650 m², 5-6 Zi, 2 Bäder, Keller, Garage, Kamin, XXL Studio und Wintergarten. Bingerbrück, Preis VhB

Telefon: 0 67 21-4902780

Infos unter: Tel. 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus.de/mainz

Die Preissensation

Kostenloser Lieferservice ab

einem Bestellwert von $ nach Büdesheim, Dietersheim & Münster-Sarmsheim. Bei weiterer Entfernung nach Bingen, Bingerbrück und Kempten 1,30€, nach Gaulsheim, Ockenheim o. Sponsheim 1,80€.

9,90

06721-490333

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Schöne 3-Zimmer-ETW In diesem sehr schönem Gebäude können Sie heute eine herrliche 3 Zimmer ETW mit ca. 68 qm Wohnfläche erwerben. Schauen Sie sich die Bilder auf meiner Homepage an. Sie haben noch einen Balkon zum Garten, plus Kelleranteil und 2 KFZStellplätze. Die Gas-ZH ist von 2012. Das Baujahr des Hauses ist von 1991. Energiewert: 92,3 kWh (qm a) Kaufpreis nur 139.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen

Gesuche

NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

ÖFFNUNGSZEITEN: Dienstag - Freitag: 11.30 - 14.00 Uhr Dienstag - Freitag: 17.00 - 22.00 Uhr Sa., So. & Feiertags: 17.00 - 22.00 Uhr

Berlin Strasse 101 · 55411 Bingen-Büdesheim

Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei! 3 ZKBB mit ca. 66 m² Wohnfläche, Bj 1991.Blick ins Grüne. 2 Kfz-Stellplätze incl., Energieverbrauchskennwert 92,3 kWh/(m²a) MFH -Bj. 1991, Bj Wärmeerzeuger 2012, Gas Münster-Sarmsheim: Kaufpreis 139.000,- €uro +++++++

Wohnen auf einer Ebene!

0176 / 67366617

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Klaus Reutter Gartenservice Meisterbetrieb

TOP- Massiv-Bungalow mit Garage, Vollkeller, schöner Garten, sehr gepflegter Zustand. EG = 5 ZKB, GWC, ca 142 m² Wfl. sowie im KG ca. 142 m² Wohn-/Nutzfläche, großer Hobbyraum, Dusche/Wc, Bügelzimmer, Kellerräume, Heizraum. Grundstück = 1072 m². Endenergiebedarf Kl.G= 240,9 kWh/ (m²a) EFH, Bj. 1971, Bj Wärmeerzeuger 1986, Öl-Zentralhzg. Gelegenheit in Gensingen: Kaufpreis: 395.000,- €uro

★ Limited Edition ★

Abb. zeigt Extras

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Pluschke´s Preishammer

Rückschnitt von Ostbäumen und Ziersträuchern inclusive Abfuhr.

Mobil 0173/9841158

Kaufangebote Suche und kaufe Kameras jeder Art, Porzellan, Nähmaschinen, Schmuck u.v.m. Tel. 0178/9267196

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen/ Bingerbrück, danke dass Sie sich gemeldet haben. Für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe), sowie die Ausweise und Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung Tel. 06721/16880

Stellenangebote Haushaltshilfe, 4 Std. pro Woche, für Privathaushalt nach BingenStadt gesucht. Tel: 0157/72184445 Putzhilfe für Haushalt mit Kindern und Hund in Kempten gesucht, 2-3 Std./Woche am Vormittag, mit Anmeldung! Tel. 0157/73425157 Pflegekraft als Aushilfe gesucht Tel. 06721/16880

Unterricht Biete Unterricht in Mathematik und Physik Tel. 0178/2141319

Bekanntschaften Ich, weibl., zuverlässig u. ehrlich suche Freundin im Raum Bingen zwischen 65 u. 70 Jahren für nette Gespräche (über die Dinge des Lebens, Politik usw.). Freue mich über Zuschriften Chiffre 13/47/16-A

Stellenanzeigen Reinigungskräfte gesucht Ab sofort suchen wir deutschsprachige, zuverlässige, erfahrene Reinigungskräfte für ein festes Objekt in Bingen-Grolsheim.

Mo-Fr von 6.00-8.00 Uhr und Sa von 7.00-8.00 Uhr auf Minijob-Basis mit Tariflohn. Bewerbungen an: Thomas Disch · Gebäudereinigungsservice GmbH · Wiesloch · Tel. 06222/51962 oder email: buchholz@disch.de

>>

>>>>>>>>> Fantastic >>

Weil alles passt.

>> Das Bien-Zenker Jubiläums-Aktionshaus

Alle Infos zu unseren Jubiläumsangeboten erhalten Sie in unserem Info-Center in Bad Kreuznach 55545 Bad Kreuznach Mannheimer Str. 6 Tel. 0671 / 92 01 51 72

Nähe von Bingen steht dieses ZweiFamilienhaus Bj.um 1900 mit ca.150 qm Wohnfl. 2 Bäder mit WC, Dachloggia, Gasheizung 1992, Elektro von 2010. Teil renoviert, trotzdem renov. bedürftig. Eine Wohnung im EG kann bezogen werden. Das Haus ist geräumt und kann nach Renovierung bezogen werden. Kaufpreis nur 110.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.bien-zenker.de

www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192


23. November 2016 | KW 47

Neue Binger Zeitung | 35

Stellenanzeigen Bistro No Name

Wir suchen flexible, gepflegte und zuverlässige KücheN- uNd TheKeNhilfe

0173/8289834

Zusteller/innen gesucht für ein Teilgebiet von

- Ober-Hilbersheim

Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 067219192-22 Neue Binger Zeitung i&w Verlags GmbH Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen info@neue-binger-zeitung.de

... Leistung addiert sich

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Deine Ausbildung bei Thress zur/m Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann zur Fachkraft für Lagerlogistik

Thress macht Dich fit für die Zukunft! • Übernehme von Anfang an Verantwortung im kleinen Team • Du wirst praxisnah in alle relevanten Unternehmensprozesse eingebunden und triffst betriebliche Entscheidungen mit • Wir lassen Dich bei keinem Deiner ersten Schritte allein: Dir stehen immer erfahrene Ausbilder zur Seite

Bewirb Dich jetzt und lerne uns kennen! Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG

Stellenausschreibung Die Stadt Gau-Algesheim sucht ab 01. August 2017 für ihre siebengruppige Kindertagesstätte „Schloss-Ardeck“

eine Kindertagesstätten-Leitung (m/w) in Vollzeit mit Leitungsfreistellung. Der Aufgabenbereich umfasst: • Eigenverantwortliches Betriebs- und Personalmanagement sowie Organisation und Verwaltung der Einrichtung • Mitarbeiterführung • Umsetzung und Weiterentwicklung des bestehenden Konzeptes • Administrative Abwicklung der Voranmeldungen, Aufnahme und Abmeldung der Kinder, Führung der Voranmeldeliste, Durchführung des Aufnahmeverfahrens • Planungstalent • Repräsentation der Einrichtung nach außen, Pflege von Außenkontakten • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Elternausschuss Wir sehen uns als individuelle Wegbegleiter unserer 155 Kinder und deren Familien. Dazu bieten wir: • 3 Häuser (mehrere Etagen) mit unterschiedlichen Altersmischungen im Herzen der Stadt • Ein offenes, engagiertes Team • Ein teiloffenes Konzept • Ein attraktives, naturnahes Außengelände • Eingruppierung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst, Entgeltgruppe S 16 TVöD-SuE • Alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und zusätzliche Altersvorsorge Wir wünschen uns Bewerberinnen und Bewerber mit mehrjähriger pädagogischer Erfahrung im Elementarbereich oder im Bereich der Erziehungshilfe. Voraussetzung ist ein Studium der sozialen Arbeit (Abschluss Sozialpädagogik mit Diplom oder vergleichbar). Gerne nehmen wir auch Bewerbungen von erfahrenen Erziehrrinnen und Erziehern mit Leitungserfahrung und dem Aufgabenfeld entsprechender Zusatzqualifizierung entgegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 16. Dezember 2016 an die Stadt Gau-Algesheim, z. Hd. Herrn Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim.

Sie suchen Personal?

Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Sende Deine Bewerbung an: Herr Peter Henkel bewerbung@thress.de

Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0 Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de www.neue-bingerzeitung.de

Ihr Partner für Nutzfahrzeuge

Truck Center Krämer gehört zu den führenden Nutzfahrzeug‐Werkstätten in Rheinhessen und Rhein‐Hunsrück. Unsere Leistungen stehen für hohe Qualität und Leistungsvermögen. Dieses ist ein Produkt unserer Mitarbeiter, deren Zusammenarbeit durch Anerkennung, Respekt und V t Vertrauen geprägt ä t ist. it Aufgrund der Steigerung des Fahrzeugabsatzes sowie der Erhöhung des Auftragsvolumen wollen wir unser Team verstärken und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Bingen:

MITARBEITENDER MEISTER NUTZFAHRZEUGTECHNIK (W/M) FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (W/M) FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (W/M)

Beilagen

NUTZFAHRZEUGELEKTRIKER (W/M) LKW‐MECHANIKER/LKW‐MECHATRONIKER (W/M)  AUSBILDUNG ZUM MECHATRONIKER FÜR NFZ (W/M)  Auszubildender als FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (W/M) Auszubildender  als FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (W/M)

IHR PROS PEKT IN UNSERER ZEITUNG? NICHTS LEICHTER ALS DAS!

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. Christine Kasimir: Tel. 06721 - 91 92 13 c.kasimir@ neue-binger-zeitung.de

Neue Binger Zeitung

Sie überzeugen persönlich durch eine zuverlässige Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein. Zu Ihren Stärken zählen eine positive Arbeitseinstellung und Teamfähigkeit. Wir erwarten von Ihnen neben überdurchschnittlichem Engagement, eine hohe Flexibilität, eine starke Persönlichkeit sowie eine positive Grundeinstellung. Gute Umgangsformen sowie hohe Einsatzbereitschaft und Kundenorientierung setzen wir neben einem gültigen Führerschein der Klasse C/C1 als selbstverständlich voraus. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte lassen Sie uns Ihre Unterlagen, gerne auch per Mail, an unten angegebene Adresse zukommen. zukommen

Bewerbung an: Truck Center Krämer Stefan Krämer Gustav Stresemann Straße 8 55411 Bingen

oder per E‐Mail an: karriere@kraemer‐trucks.de Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen. **Ihre Bewerbung wird von uns diskret behandelt**

www.binvolvo.de


7.500 7.500,– 0 ,– 1

FGS 5. Jahr

Bordcomputer

€ 8.625,– 1 bis 50.000 km 6.250,– , 1

6.700,– ,– –1

Sie sparen

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

8.950,–

11 Ergibt

ausaus demdem Preisvorteil gegenübergegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar(UVP) ausgestatteten undausgestatteten den geErgibtsich sich Preisvorteil der unverbindlichen Preisempfehlung eines Basismodells vergleichbar Basismodells und nannten Leistungen Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, dasPreisempfehlung sich den genannten im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche des Herstellers. zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funkti2 ® Die von Bluetooth Wortmarke und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken sind Eigentum der betreffenden Inhaber. onen Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

Kra sto verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): inne692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten rorts 5,8; 4,4; kombiniert CO(kombiFahrzeuge: 9,1außerorts – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts),4,9; 6,8 – 4,9 2-Emissionen 115 niert); CO(kombiniert), -Emissionen: 159 –CO 99 g/km (kombiniert). g/km 2 2-E ziens klasse D.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Bei uns für

Bei uns für

9.450,17.950,– 17.450,–

Bei uns für

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

F FORD B-MAX TITANIUM 07/14, 11.0 EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

FORD Ka Cool & Sound Edition 3-Türer; 1,2 l 51 kW (69 PS); 5-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Klimaanlage, Radio-CD mit USB-Anschluss; UVP*: € 11.960

FORD KA COOL & SOUND EDITION – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

26.950,–

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD MONDEO COOL&SOUND D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Bei uns für Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Sie sparen

21.450,–

Bei uns für

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N iV d it Sportvan, Navi, Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Leichtmetallfelgen

 NULL KlimaanlageGarantiesorgen Elektr. Fenster 4 Jahre lang heber vorn Elektr. Außenspiegel

Sie sparen

Diese und weitere 1 Tageszulassungen auf Anfrage.

€ 2.510 NULL Wartungskosten Sie sparen Sie sparen S

Audiosystem mit CD, USB Anschluss, Bluetooth® 2 Zentralverriegelung

Zugelassen, aber noch Zugelassen, abergefahren! noch keinen Meter Die Ford Flatrate keinen Meter gefahren! Sparen Sie jetzt:  NULL Anzahlung

Nikolaus

Anzeige Nikolaus Bingen, 135 x 205 mm, 4c

21.450 €

EZ 12/15, KM 22.900, KW 110, PS 150, Farbe Titan Grau Metallic, Start-StopSystem, Reserverad, Geschwindigkeitsregelanlage, Klima, elektr. Kindersicherung, Getränkehalter, Berganfahrassistent, uvm.

Ford Mondeo 2.0 TDCi DPF Trend

EZ 10/10, KM 61.000, KW 88, PS 120, Farbe Frost Weiß, Start-Stop-System, Park-Pilot-System hi., Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Klima, Bordcomputer, Gepäckraumabdeckung, Komfort14.450 € sitze, uvm.

Ford C-Max 1.5 TDCi DPF Trend

EZ 05/09, KM 134.400, KW 100, PS 136, Farbe Chill Metallic, Park-Pilot-System vo. und hi., Vordersitze beheizbar, Außenspiegel elektr. anklappb., Klimaautomatik, Bordcomputer, Geschwindig12.950 € keitsregelanlage, uvm.

Ford Kuga 2.0 TDCi DPF Titanium 4x4

EZ 11/11, KM 59.100, KW 60, PS 82, Farbe Royal Grau Metallic, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Klima, RadioCD, Wärmeschutzverglasung, ZV, IsofixHalterung, elektr. FH vo., Gepäckraum7.450 € beleuchtung, uvm.

Mainzer Str. 439

Telefon 06721 9144-0

Telefax 06721 9144-30 55411 Bingen Wir tauschen unsere Vorführwagen

www.auto-pieroth.de info@auto-pieroth.de

· Waffeln & heiße Schokolade gratis · Glitzertattoos · Kleine Geschenke für die Kinder · Wunschzettel für die Eltern · Lustiges Fotoshooting zum Andenken

Tolles für Kinder

Am 06. Dezember, 1500 – 1700 Uhr, bei Auto Pieroth

kommt!

Wir präsentieren Neufahrzeuge von FORD und MAZDA Ford Fiesta 1.25 Trend 18. - 20. Dezember 2008 EDEKA aktiv markt Wolst Der Gau-Algesheim

TOP GEBRAUCHTE meike franzen · gestaltungen

Kw 47 16  
Kw 47 16  
Advertisement