Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 45

Mittwoch, 9. November 2016

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote odereiner in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung heute fs Ohne Zinsau aktuelle sichern! Anbietern. raus! oder in 3Niedrigzinsen Jahren endet: Jetzt Vo

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt3 sichern! Jahre im

bis zu Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fszi g– au ns Zi e aufinan O¡hn Ne oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g imch larung eTilgung hr fs ■Änderung der nzie au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab us! ns ra Zi r 2x kostenlos mÜglich Vo hre im Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mÜglich im e hr Individuelle, ehrliche Ja ■ Abwicklung Änderung bis zu 3 der Tilgung undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck ohne ■ Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Ein Partner der oder egon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

Bei uns ďŹ nden

Sie viele tolle

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

Feierliches Martinskonzert Vokalensemble begleitet auf historischen Instrumenten Bingen (red). In der Reihe „600 Jahre Basilika – 6 Konzerte aus 6 Jahrhunderten“ erklingt am Sonntag, 13. November, 17 Uhr, eine „Martinsvesper“. Das Binger Vokalensemble stellt konzertant eine festliche Vesper nach, wie sie im 16. Jahrhundert stattgefunden haben kĂśnnte. Psalmmotetten der Renaissance werden auf historischen Instrumenten - Zinken und Posaunen - von dem auf alte Musik spezialisierten Ensemble „Musiche Varie“ begleitet. Mit den groĂ&#x;zĂźgigen melodischen BĂśgen der Musik von Orlando di Lasso

GESCHENK-

und anderen Komponisten tauchen die Ensembles die Basilika in einen vollen und warmen Klang, der durch die selten zu hĂśrenden Instrumente eine auĂ&#x;ergewĂśhnliche Note und Kraft erhält. Die Motetten der alten Vokalpolyphonie werden umrahmt von gregorianischen Antiphonen, die im Mittelalter fĂźr das Martinsfest entstanden sind. Diese werden auch von den „Cantores Martini“, die die gregorianische Tradition an der Basilika aufrecht erhalten, unter der Leitung von Stephanie van Heesch gesungen. Ein GlĂźcksfall fĂźr

das Konzert ist die groĂ&#x;e fĂźnfstimmige Motette „Martini festum celebremus“ von Orlando di Lasso, die das Konzert – dem Heiligen Martin zu Ehren – abschlieĂ&#x;en wird. Bei der Recherche fĂźr das Konzert stieĂ&#x; Regionalkantor Alexander MĂźller auf das Werk, das passender nicht sein kĂśnnte. Fotos: Veranstalter Eintrittskarten zu 15 Euro (ermäĂ&#x;igt 12 Euro) gibt es bei Neumann am Salztor, an der Tourist-Info und an der Abendkasse.

â€žĂœBERTRIFFT ALLES BISHERIGE!“ FAZ

IDEEN!

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko - CITROĂ‹N-VERTRAGSHĂ„NDLER mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                              -   CITROĂ‹ N-VERTRAGSHĂ„NDLER - Christian www.fiba-baugeld.de

R CNK AAG WH En!n!EEN W RRC H H Ăœ FFĂœ R Rhn R E O fe T VO V ei gr IN zu R G l W A A el n! W W fe fe fe R R ei ei ei ScR H H gr gr gr EN FĂœ zu zu zu FĂœ EN R R G G Rhn lhn lRel lW A A G A A el el O A A W W W VO hn V !R RW R W RFĂœ R R Sc Sc Sc ht H H H H ic H Inzahlungnahme H FĂœ re FĂœ FĂœ R R R FĂœ R R R FĂœ

at R O O O O rrat OsoR V V V O V V V ! Vo Vo ht e Vo ng reic la at ati C3 Picasso VTI 120 Tendance rr rrre ur C3 VTI 120 Exclusive Vo N Fit fĂźr die kalte Jahreszeit e e e rr ng ng ng la la la so so so ur ur ur N N N

05/2010, 2.100 km, kw, KlimaEZ 05/2010, 4.239 ThoriumC3dem Picasso VTIkm,88 12088kw, Tendance Aktion! C3 VTI 120 Exclusive Mit Wintercheck in unserem autom., Reise4.239 Paket, City88 Paket, LichtEZ 05/2010, 2.100 km, kw, Klima05/2010, km,88 kw, Thoriumgrau, Leder, Zenith-WSS, Einparkhilfe, Sichern Sie sich jetzt istZenith-WSS, Ihr fitLichtfßr + Hause Regensensor, 4 xFahrzeug el.City Fensterheber autom., Reise Paket, Paket, grau, Leder, Einparkhilfe, Klimaautom., LM + Regensensor, 4Kauf x el. Fensterheber beim eine Klimaautom., LM den Winter und die Kälte. 5 Listenpreis: 20.900,– 20.630,– 14.999,–* 16.900,–* zusätzliche 20.900,– 14.999,–* 5 fßr Listenpreis: 20.630,– Prämie 16.900,–* Jetzt Termin vereinbaren und C4 VTI 120 Tonic Inzahlungnahme C4die VTI 120 Tonic den Wintercheck fßr nur Z 04/2010, 04/2010,5.462 04/2010, 3.250 km, km, 88 88 kw, kw, ThoriumThoriumIhres Gebrauchtwagens! EEZ 04/2010,5.462 3.250

19,-â‚Ź sichern!

grau, grau, Klimaautom., Klimaautom., 17“ 17“ Alufelgen, Alufelgen, Winterkomplett-Räder, Einparkh. hi., C4 Cactus 1500,â‚Źhi., Winterkomplett-Räder, Einparkh. 3 x C1 1,0 Style 3 x3uns C1 xunter: C1 1,0 1,0 Style Sty 3C1erreichen x2000,C1 1,0 Style NSW,Licht+Regensen., Radio-CD Sie Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/â‚Ź 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ 14.500,–* Listenpreis: 22.170,– in verschiedenen Farben

14.500,–*

Tel.: 06132/982330 inĂœber verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe dem Wert incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung Nemo 1,4 Multispace von /CD, Schwacke! incl. incl. Klima Klima incl. undDAT Radio Klima und ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S E-Mail: d.loew@auto-hoefinghoff.de Nemo 1,4 Multispace schon ab 8.500,EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54schon kw,MaliziosoMaliziosoab schon 8.500,ab 8.500,ab 8.500,GĂźltigschon fĂźr Neuwagen bei EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54kw, kw, kw, MaliziosoMaliziosoKraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Rot-met.,Klima, Radio CD, LadungspaKraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; Kaufvertrag bis kombiniert 4,5l /30.06.2015 100km Unsere Neuund GebrauchtRot-met.,Klima, Radio Ladungspakombiniert 4,5l kombiniert /CD, 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km ket, Fenster, Ersatzrad CO²- El. Emmission komb.ZV, 103g/km ( VO EG 715/2007) CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VOunter EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E ket, El. Fenster, ZV, Ersatzrad wagen finden sie Weitere Angebote finden Sie Listenpreis: 16.060,– weitere Gebrauchtwagen finden Sie Listenpreis: 16.060,– www.auto-hoefinghoff.de unter weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie finde f *weitere Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing * Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar 55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

11.999,–*

11.999,–*

THE BEST IRISH DANCE SHOW an allen bek. VVK-Stellen, Do. 29.12. 20 Uhr BINGEN, RHEINTAL-KONGRESS-ZENTRUM Karten Tel. 06727 952333, 06721 184-205/-206

Tel. 0 !"#'% 61 / 98Ingelheim 23 30 Nahering 2232 | 55218  !"#'% !  !"#'% ! " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr www.auto-hoefinghoff.de " "

Neue Binger

Zeitung Mit lokalen

Nachrichten

55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 Tel. 0 61 32 / 98 23 30 CREATIVE TECHNOLOGIE www.auto-hoefinghoff.de

C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

Bernadette Schier Geschäftsfßhrerin

i&w Verlags GmbH | KeppsmĂźhlstraĂ&#x;e 5 | 55411 Bingen am Rhein T. + 49 6721 9192-0 | F. + 49 6721 9192-12 b.schier@neue-binger-zeitung.de

h

KOOPERATIONSPARTNER DER

nac

uz en nz ad Kre B Bing Mai

NEUER PREIS

Freistehendes Einfamilienhaus in BĂźdesheim

NEU

in Ortslage von Trechtingshausen. Zzt. aufgeteilt in 2 WE mit 3 ZKB u. 2 ZKB, jeweils mit Balkon auf rd. 125 m² W.. AuĂ&#x;erdem GewĂślbekeller u. Speicher. GrundstĂźck 97 m².

mit viel Gestaltungspotenzial. Rd. 138 m² W., verteilt auf 6 Zi., KĂźche, 2 Bäder, Balkon u. groĂ&#x;e Terrasse. AuĂ&#x;erdem Keller, Garage, Werkstatt u. Garten. GrundstĂźck 694 m². Frei nach Absprache!

GroĂ&#x; u. ruhig gelegen ist dieses Wohnhaus in Horrweiler. Gesamtwohnäche rund 253 m², 3 Wohneinheiten, Terrasse, Balkon, Garten, Keller und Doppelgarage, GrundstĂźck 645 m². Die Einliegerwohnung ist vermietet, JNM â‚Ź 3.840,–. Frei nach Absprache! Verbrauchsausweis, 151,2 kWh/(m²a), Ă–l, Baujahr 1995, EnergieefďŹ zienzklasse E.

KP: ₏ 299.000,–

Solides Wohnhaus

CREATIVE TECHNOLOGIE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

NEUER PREIS

NEU

Bedarfsausweis, 198,2 kWh/(m²a), Strom, Baujahr 1940/63, EnergieefďŹ zienzklasse F.

Bedarfsausweis, 532,1 kWh/(m²a), HeizĂśl E, Baujahr 1960, EnergieefďŹ zienzklasse H.

Wohnhaus mit Scheune und Garage

KP: ₏ 285.000,–

in ruhiger Ortslage von Bad MĂźnster a. St. Ebernburg. Rd. 106 m² Wfl., verteilt auf 4 Zimmer, WohnkĂźche, TL-Bad und AR. AuĂ&#x;erdem Sonnenterrasse und GewĂślbekeller, GrundstĂźck 200 m². Frei nach Absprache! Verbrauchsausweis, 206,9 kWh/(m²a), HeizĂśl, Baujahr 1800.

KP: ₏ 132.000,–

KP: ₏ 110.000,–

Mietangebot! 3-Zimmer-Wohnung mit Kapitalanleger aufgepasst! Traum-Rheinblick in einem gepflegten MFHWE, mitca.6 430 WE m² in Gepflegtes MFH mit 5-6 Niederheimbach. Ca. 71 m² Wohnfläche, Wfl., 3.016 m² GrundstĂźck + 10 PkwTL-Bad undinAuĂ&#x;enstellplatz. frei! Stellplätze Niederheimbach.Sofort Herrlicher Verbrauchsausweis, 122,4JNM kWh(m²a), Rheinblick, erzielbare rd. â‚ŹFlĂźssiggas, 23.000,–. Baujahr 1926. Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), FlĂźssiggas, BaujahrMietpreis: 1926. â‚Ź 360,--

+ NK + KT KP: ₏ 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

Notrufnummern

Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 9. November: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Donnerstag, 10. November: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Freitag, 11. November: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Samstag, 12. November: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222; Flora Apotheke, Naheweinstr. 76, Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Sonntag, 13. November: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341 Montag, 14. November: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Dienstag, 15. November: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Mittwoch, 16. November: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz Individuell gestalteter Gedenktagen Grabschmuck zu den

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Öffnungszeiten ab Oktober: Mo. Do. Fr. 9 - 12.30 und 15 - 18 Uhr Di. Mi. Sa. 9 - 12.30 Uhr

"ZWEITES ZUHAUSE"

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

Betreutes Wohnen in privater Wohngemeinschaft in häuslicher Atmosphäre.

SCHIMMEL IM HAUS?

Bingen-Dietersheim Beate Belz, Tel.: 0151-17318101

Tag der offenen Tür am 04.12.2016 ab 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen.

Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389 Beratung vor Ort

Feuchtigkeitsmessung

.11.14 amstag,1299.11.2016 SSamsta2g0, Uhr r

Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

&

eln anezr bisntbd TH l a Advent...! 20 Uh

Dorfgemeinschaftshaus ZOTZENHEIM

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Wir bieten Ihnen: eine angenehme Atmosphäre Fischspezialitäten Gerichte mit mediterraner Note Balkan Spezialitäten klassische Küche mit den dazu passenden Weinen. Wir veranstalten Feierlichkeiten jeder Art mit Buffet, Menüs oder a là Carte.

Im November bei uns im Angebot Wildgerichte und Gänsebraten

Ihre schon rviert? e i S n se Habe tsfeier re h c a n Weih

Öffnungszeiten:

Mate Ursic mit Team freuen sich auf Ihren Besuch

Täglich ab 17 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 Sonntag von 11 bis 14 Uhr 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag

www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54

Parkplätze vor dem Haus


Angebote gültig vom 10.11. - 12.11.2016

nolte

Rheinhess. Jonagold Äpfel o. Birnen

Bitburger Stubbi versch. Sorten

Hähnchenschenkel frisch natur o. gewürzt

2 kg

Premium Pils Stubbi und weitere Sorten, Kiste mit 20 x 0,33-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand je (1 L = € 1,29)

HKL 1

1 kg

20 x 0,33l

1.99

7.49

2.99

Feinkristall Zucker

Sinalco

Frico Gouda jung

iTunes 10 % sparen – g nur100diese Woche!

Sinalco verschiedene Sorten Kiste mit 12 x 1-L-PETFlaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,49)

1 kg

0.59

holländischer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr.

5.99

0.49 % sparen sparen – – iTunes10 10% iTunes nur diese Woche! nur diese Woche!

Jacobs Krönung Kaffee verschiedene Sorten, ganze Bohnen oder vakuum gemahlen, 500-g-Packung (1 kg = € 7,76), auch Gold 100-g-Glas

3.88

jetzt

JETZT NUR

4 , 99 E U

nb uepunkte Mit 20 Tre

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

jetzt

jetzt

0 0 ,5 ,5 ,3 2 5 1 2 4 13,50 22,50 45,RO!

is zum 10

*

.12.2016

jetzt

jetzt

jetzt

jetzt t gilt vom 07.11.2016 Rabatt jetz jetzt – 12.11.2016. TM und © 2016 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Rabatt gilt vom 07.11.2016 – 12.11.2016.

13,50 22,50 45,TM und © 2016 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Rabattierte Geschenkkarten können

nicht für den Erwerb von eBooks verwendet werden. Rabattierte Geschenkkarten können nicht für den Erwerb von eBooks verwendet werden.

Rabatt gilt vom 07.11.2016 – 12.11.2016.

TM und © 2016 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Rabattierte Geschenkkarten können nicht für den Erwerb von eBooks verwendet werden.

nolte

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

JAHRE

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr Mainzer Str. 45-51 · Bingen, gegenüber des Stadt-Bahnhofs Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort dienste der Freiwilligen hervorgehoben. Und beim Konzert des Männerchores Waldalgesheim/ Genheim gab es Ehrungen für langjährige, aktive Sänger. Ich hoffe immer, dass diese Würdigungen auch in Zukunft dafür ausreichen, dass Menschen unentgeltlich die Feuerwehr stellen, ihre Zeit zur Verfügung stellen, um Bürgerbusse zu fahren, sich um Kultur- oder um Jugendförderung kümmern. Das gefällt mir: In dieser Ausgabe sind gleich an mehreren Stellen Berichte über Anerkennung und Unterstützung des Ehrenamtes zu finden. So wurde in Bingen am vergangenen Samstag der erste „Ehrenamtstag“ gefeiert. Ein Tag, an dem sich Vereine und Organisationen vorstellen konnten und ehrenamtlich Tätigen Danke gesagt wurde. In Ingelheim hat unser Landkreis Fördergelder an ehrenamtliche Institutionen vergeben und in einer kleinen Feierstunde die Ver-

Aktuellstes Beispiel für die Unverzichtbarkeit des Ehrenamtes sind die St. Martinsumzüge, die in vielen Gemeinden morgen starten. Wir können uns glücklich schätzen, dass Männer und Frauen freiwillig Dienst in der Feuerwehr tun, denn sonst müssten wir auf die Umzüge in der Dunkelheit mit Martinsfeuer und Fackelbeleuchtung vielerorts verzichten. Vielen Dank an alle, die das möglich machen, für Ihre/Eure Energie und Tatkraft. Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 9. November, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 9. November, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 9. November, 18 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Angehörigentreffen, Kreuzbund. Mi., 9. November, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Do., 10. November, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Singkreis. Fr., 11. November, 15 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Handarbeitskreis. Fr., 11. November, 19.33 Uhr, Vereinsheim „Eulenklause“, Schloßbergstraße 35: Sessionseröffnung der Schwarzen Elf. Eintritt frei. Sa., 12. November, 11 bis 18 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Martinimarkt. Sa., 12. November, 15 Uhr (Einlass 14 Uhr), Palmensteinhalle Sponsheim: Herbstkonzert der Alemannia. Eintritt frei. Mi., 16. November, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 16. November, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 16. November, 18 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „Come Together“, interkulturelle Begegnung. Veranstalter: Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen.

Region Fr., 11. November, 11.11 Uhr, Dorfplatz Weiler: Sessionseröffnung der Weilerer Hexen mit Herz.

KW 45 | 9. November 2016

Spende für die Katzenhäuser des Tierschutzvereines Greta Göttler vererbt 20.000 Euro / Umzug ins Sponsheimer Gewerbegebiet geht bald los

Zur Erinnerung an die Spenderin Greta Göttler werden an den Katzenhäusern Schilder angebracht. Auf dem Foto (v. l.): Monika Göttler, Mitarbeiterin Monika Becker, Rolf und Antje Reiner sowie Herbert Göttler. Foto: E. Daudistel Bingen (dd). Nach dem Motto: „Alles für die Katz“ vererbte Greta Göttler dem Tierschutzverein Mensch und Tier (MuT) 20.000 Euro. Dem Wunsch der Schwiegermutter wurde entsprochen, so MuT-Chefin Monika Göttler. „Meine Schwiegermutter Greta Göttler war eine große Katzenfreundin“, erinnerte sich die Vorsitzende des Tierschutzvereines bei einem Pressetermin an ihre Schwiegermutter. So können die Anfang des Jahres auf der Büdesheimer Kläranlage installierten Katzenhäuser komplett ausgestattet werden. Die Kinder der Katzenfreundin, Herbert und Monika Göttler sowie Rolf und Antje Reiner aus Oberasbach bei Nürnberg, kamen

mit der Hälfte der Summe auf. „Wir brauchen wirklich jeden Euro“, bittet Monika Göttler um weitere Spenden für die Katzen und andere Fundtiere. Im Moment werden zehn Katzen in Büdesheim versorgt. Dazu kommen weiter zehn Stubentiger, die nur zur Pflege beim Tierschutzverein sind. Zuversichtlich ist die Vorsitzende, dass es bald auf dem neuen Gelände im Sponsheimer Gewerbegebiet losgehen kann. Sie hofft, dass der Erbpachtvertrag noch in diesem Jahr unterschrieben wird. Auf dem rund zwei Hektar großen Gelände sind vorgesehene Projekte besser zu verwirklichen. Unterstützung und Tipps bekommt die MuT-Vorsitzende von befreun-

deten Tierschutzvereinen und der Hochschule in Geisenheim.

Kontakt zum Tierschutz Täglich von 8.30 bis 10 Uhr und 16 bis 18 Uhr unter den Telefonnummern 015779860850 oder 0672144617 sowie per Fax: 06721-18512. Spendenkonto: Sparkasse Rhein-Nahe IBAN: DE 76 5605 0180 0017 0577 53 BIC: MALADE51KRE

Aus dem Polizeibericht Steinewerfer auf Brücke Dietersheim. Wie der Polizei mitgeteilt wurde, befuhr eine Autofahrerin am Samstag, 29. Oktober, gegen 19.15 Uhr die Landesstraße 400 von Gensingen in Richtung Bingen. In Höhe Dietersheim, auf einer dortigen Brücke, befand sich zu dieser Zeit ein Fußgänger, der einen Gegenstand auf das vorbeifahrende Auto warf. Später konnte ein Sachschaden auf dem Autodach festgestellt werden. Die Zeugin hatte in der Dunkelheit auf der Brücke lediglich einen Schatten wahrnehmen können. Die Polizei Bingen hat die Ermittlungen wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen.

ne Gruppe „Clowns“ gesichtet, die sich einen Spaß daraus machten, Passanten zu erschrecken. Die verkleideten Jugendlichen wurden im Anschluss durch Beamte der Polizei Bingen kontrolliert. Nach ermahnendem Gespräch machten sie sich auf den Weg nach Hause. Zu Straftaten war es noch nicht gekommen. Am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr wurden über Notruf zwei randalierende Jugendliche gemeldet, die in der Berlinstraße in Büdesheim ihr Unwesen treiben würden. Bei Eintreffen der Funkstreife konnte mindestens ein beschädigtes Auto vorgefunden werden. Die Täter waren bereits über alle Berge.

Halloween-Nacht Bingen. Die Halloween Nacht verlief aus Sicht der Polizei Bingen eher ruhig. Vereinzelt mussten die Beamten Streitigkeiten unter alkoholisierten Partygästen schlichten. Gegen 21.30 Uhr wurden in der Fußgängerzone in Bingen ei-

Autos zerkratzt Büdesheim. Am Freitag, 4. November, wurden im Laufe des Tages zwei geparkte Autos zerkratzt. Die Tatorte liegen in der Saarlandstraße und auf einem Parkplatz in der Prizrenstraße. Ein Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen.

Bei den Autos handelt es sich um erst kürzlich zugelassene, neuwertige Fahrzeuge. Der Sachschaden ist dementsprechend hoch. Verkehrsunfallflucht Waldalgesheim. Ein Autofahrer befuhr am Freitag, 4. November, gegen 19.15 Uhr die Kreisstraße 48 von Waldalgesheim in Richtung Genheim. Auf halber Strecke kam ihm der Unfallverursacher mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Beim Vorbeifahren kollidierten beide Außenspiegel miteinander. Nach dem Anstoß entfernte sich das unbekannte Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem geflüchteten Fahrzeug um einen PKW Ford Mondeo oder Focus gehandelt haben müsste. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner! JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR! In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 70 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

Bereits 22 Wohnungen verkauft! Sichern Sie sich jetzt Ihr individuelles Zuhause zum Wohlfühlen!

Sie als Käufer haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Die zu verwendenden Materialien können sie noch bemustern, Ihre eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden Einheit ihre ganz persönliche Note verleihen. Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, besonderen Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, hochwertige Fliesen- und Parkettböden, große Fensterelemente für helle und freundliche Wohnräume sind seit Jahren Garanten für einen schnellen Verkauf unserer Wohnungen und somit zufriedener Kunden.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGBadewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

RUF

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

SIE U N

SA

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung 111 m². Wohnzimmer, Wohnungsgrundriss: Saarlandstraße 212, OG mit Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Größe: 102,11Gästebad, m² und Badewanne, Abstellraum,Kaufpreis: Rheinbalkon + 261.000,großer eigener€Garten- und EN und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Terrassenbereich. EUR 320.000,– Terrassenbereich. EUR 320.000,–

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

N

Setzen Sie sich mit Herrn Dahlhaus QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor 06721-4919847 bezüglich eines Exposés bzw. ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ in Aufzug von TiefgarageWIR bis Dachgeschoss Besichtigungstermins Verbindung. ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

AUSSTATTUNG AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Fußbodenheizung ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design ■ sehr schönes Bad-Design

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


Aktuell

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen „Stille Feiertage“

Besondere Öffnungszeiten Die sogenannten „Stillen Feiertage“ sind durch das Feiertagsgesetz besonders geschützt. An diesen Feiertagen dürfen keine öffentlichen Versammlungen, Aufzüge und Umzüge sowie der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen und Darbietungen, soweit sie nicht der Religionsausübung dienen oder dem Charakter des Feiertages entsprechend angepasst sind, stattfinden. Dies betrifft auch öffentliche Tanzveranstaltungen sowie Sportveranstaltungen. Ebenso sind von dieser Regelung Spielhallen und deren Öffnungszeiten betroffen: Öffnungsmöglichkeit für Spielhallen: 13. November, Volkstrauertag, und 20. November, Totensonntag: keine Öffnung möglich. 24. Dezember, Heiligabend: 8 bis 11 Uhr. 25. Dezember, erster Weihnachtsfeiertag: keine Öffnung möglich. Verbot von Versammlungen und öffentlichen Veranstaltungen etc.: 13. November, Volkstrauertag, und 20. November, Totensonntag: 4 bis 24 Uhr. 24. Dezember, Heiligabend: 13 bis 24 Uhr. Verbot von Sport- und Turnveranstaltungen: 13. November, Volkstrauertag, und 20. November, Totensonntag: 00 bis 13 Uhr. 24. Dezember, Heiligabend: 13 bis 24 Uhr. 25. Dezember, erster Weihnachtsfeiertag: 00 bis 13 Uhr. Verbot von öffentlichen Tanzveranstaltungen: 13. November, Volkstrauertag und 20. November, Totensonntag: 4 bis 24 Uhr. 24. Dezember, Heiligabend: 13 bis 24 Uhr. 25. Dezember, 1. Weihnachtsfeiertag: 00 bis 16 Uhr. Für die nicht gesondert erwähnten Feiertage (Weihnachtsfeiertage etc.) gelten die üblichen Sonnund Feiertagsregelungen. Verstöße gegen die Bestimmungen des Feiertagsgesetzes können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden.

AWO

Seniorenmittag Dromersheim. Am heutigen Mittwoch, 9. November, 14 Uhr, findet der Seniorennachmittag der AWO in der Eisweinhalle statt. Alle Mitglieder und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

KW 45 | 9. November 2016

20 Jahre Theatergruppe „Vorhang auf!“ Feuerzangenbowle und Dschungelbuch am ersten und zweiten Adventswochenende

Erinnerungsfoto im Jubiläumsjahr der Theatergruppe „Vorhang auf!“ mit den Darstellern der FeuerzangenFoto: E. Daudistel bowle und des Dschungelbuchs.  Bingen (dd). Seit 20 Jahren machen sie Theater, die Akteure des Theatervereins „Vorhang auf!“. Und so wird auch fleißig für die Veranstaltungen im Advent geprobt. Im Jubiläumsjahr stehen die Jugendgruppe mit dem Dschungelbuch und die Erwachsenen mit der Feuerzangebowle auf der Bühne. Vor 20 Jahren fing alles an, als acht Theaterbegeisterte der evangelischen Christusgemeinde den Verein gründeten. Bereits beim ersten Stück platzte der Zuschauerraum aus allen Nähten. Der Verein, der drei Jahre später mit dem Kulturpreis der Stadt ausgezeichnet wurde, ist stetig gewachsen. Jedes Jahr führt er im Advent, beauftragt von der Stadt, auch ein Stück für Schulen auf. Mittlerweile hat die Jugendgruppe, die 2002 gegründet wurde, die Aufgabe mit übernommen. Mit dem Dschungelbuch nach Wald Disney

stehen die Mädchen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren am zweiten Adventswochenende auf der Bühne. Mit dem Theaterstück zaubern sie, alles Schülerinnen der Hildegardisschule, eine Geschichte voller Fantasie, Mut, Vertrauen und Freundschaft. Die bekannte Figuren Balu, Baghira und die hinterlistige Schlange dürfen auch nicht fehlen. Seit März laufen auch schon die Proben für die Aufführungen am ersten und zweiten Adventswochenende. Einmal die Woche wird geprobt. Kurz vor der Aufführung wird noch ein Probewochenende angehängt. Hinter jeder Inszenierung steckt eine lange Planung, das Lernen von Texten, Kostüme und das Bühnenbild müssen hergestellt werden. 25 Akteure sind es in diesem Jahr. Dazu gesellen sich noch zahlreiche Helfer, die hinter der Bühne die Fäden ziehen. Ab 14 Jahren können Mäd-

chen und auch Jungen, die zurzeit fehlen, aber gerne willkommen sind, in der Jugendgruppe beginnen. „Die Idee dahinter ist, dass junge Menschen, die Spaß am Theaterspielen haben, später dann zu den Erwachsenen wechseln“, erzählen Ralf Reitze und Andrea von der Weiden bei einem Pressegespräch. Eine Altersbeschränkung zum Wechseln gibt es nicht. Die Erwachsenen bringen mit der Feuerzangenbowle einen Klassiker auf die Bühne. „Wir wollten im Jubiläumsjahr was besonders spielen“, so Reitze. Was passt besser in den Binger Raum und in die kalte Jahreszeit als die Feuerzangenbowle. Es beginnt alles damit, dass sich angeheiterte Freunde viele spaßige Anekdoten aus ihrer Schulzeit erzählen. So manch einer wird sich bei der Aufführung an die legendäre Verfilmung mit Heinz Rühmann erinnern.

Termine: „Die Feuerzangenbowle“: Freitag, 25. November, 19.30 Uhr · Samstag, 26. November, 19.30 Uhr Sonntag, 27. November, 17 Uhr · Eintritt 9 Euro. Schulvorstellung: Freitag, 25. November, 8.30 Uhr · Eintritt 4 Euro, ab 8. Klasse „Das Dschungelbuch“: Samstag, 3. Dezember, 14 Uhr und 17 Uhr Sonntag, 4. Dezember, 15 Uhr · Eintritt 6 Euro.

Termine Stadt Bingen Stift St. Martin

Martini-Markt Bereits seit 2013 findet der traditionelle Binger Martinimarkt in den Räumlichkeiten des Seniorenzentrums Stift St. Martin statt. In diesem Jahr wird das bunte Markttreiben am Samstag, 12. November, von 11 bis 18 Uhr stattfinden. Der Martinimarkt möchte einen besonderen Raum bieten für Begegnung, Gespräche, für die Pflege von Nachbarschaft und Kontakten in der Binger Innenstadt. Vielleicht ist er auch eine gute Gelegenheit für einen gemütlichen Bummel über den Markt auf der Suche nach originellen und auch einmaligen Weihnachtsgeschenken. Es gibt wieder vielfältige Verkaufs- und Informationsstände. Das Angebot umfasst überwiegend Selbstgemachtes: Genähtes und Gestricktes, Gebasteltes und Gemaltes, Eingekochtes und Gebackenes. Hinzu kommen auch einige Flohmarkstände. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt, mit frisch gebackenen Waffeln, einem abwechslungsreichem Kuchenbuffet und einem deftigen Imbiss zum Mittagessen.

Volkstrauertag

Gedenkfeiern Aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, 13. November, finden in Bingen folgende Gedenkfeiern statt: In Büdesheim um 9 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes in der katholischen Pfarrkirche St. Aureus und Justina. Die Gedenkfeier in Dietersheim findet im Ehrenhain um 12 Uhr mit musikalischer Umrahmung durch die Katholischen Kirchenmusik „Cäcilia“ Sponsheim e.V. und dem Männergesangverein 1883 „Liederkranz“ statt. Am Ehrenmal auf dem Alten Friedhof in Bingen-Stadt findet um 12 Uhr das Totengedenken statt, mitgestaltet von der Katholischen Kirchenmusik Bingen. Um 14 Uhr ist die Gedenkfeier am Ehrenmal in Bingerbrück unter Mitwirkung des MGV 1881 Bingerbrück, Gemischter Chor. Die Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung sowie alle Vereine und Institutionen um Teilnahme an diesen Gedenkfeiern.

Schulvorstellungen: Donnerstag, 1. Dezember, und Freitag, 2. Dezember, 8.30 Uhr und 11 Uhr Eintritt 4 Euro

Buß- und Bettag

Veranstaltungsort für alle Aufführungen ist das Kulturzentrum.

Bingerbrück. Am Mittwoch, 16. November, 14.30 Uhr, findet in der evangelischen Gustav-Adolf-Jubiläumskirche ein Gottesdienst zu Buß-und Bettag statt. Anschließend ist ein Gemeindekaffee im Gemeindehaus.

Karten gibt es bei der Touristinformation und bei Schmitt Schreiben und Schenken in Büdesheim, Burgstraße 10. Alternativ können Karten auch über das Kontaktformular auf der Webseite unter www.vorhangaufev.wordpress.com vorbestellt und bis zu 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abholt werden.

Gottesdienst


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 7

Ausgezeichnete Wurstwaren für Sie gültig vom 12.11. bis 18.11.2016 Fleischwurst Schinkenblutwurst Weiße Fleischwurst Paprika-Lyoner Kochschinken

GOLD prämiert GOLD

prämiert

GOLD prämiert GOLD prämiert GOLD prämiert

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Mettwurst grob im Ring

SILBER

Trüffelkalbsleberwurst

SILBER prämiert

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Zungenblutwurst

SILBER prämiert

Herzliche Einladung zur Vernissage am Freitag, dem 18. November 2016, 18 bis 20 Uhr

Ausstellung Klaus Klein

Unterwegs

Laudatio: Stefan Stenzhorn

Ausstellungsdauer: von Freitag 18.11.2016 bis Montag 20.03.2017

THC, Rheinkai 13, 55411 Bingen, T 0 67 21 - 185 51 73, wk@thc-i.de

Tannenbündel Tannenzweige einzeln ungeschmückte Adventskränze Ingrid Welpe 17. November - 17. Dezember 9.00 bis 12.00 Uhr Blumenhandel Montag - Samstag Bannzäunerweg 30 55411 Bingen-Büdesheim  06721 45799

prämiert

10 % Rabatt auf alle prämierten Produke


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

Klapptheater des Marcus Gräff

St. Martin in Bingen Die Geschichte der Basilika

Aufklappbaren Bildwerken aus Karton, die detailreich ausgestaltet sind

Sonderausstellung zum Kirchenjubiläum im Museum am Strom

Weiler (red). Wenn Marcus Gräff eines seiner Klappbilder Ăśffnet, entsteht vor den Augen der Zuschauer eine dreidimensionale Szenerie, begleitet von Text und Musik. Mit diesen aufklappbaren Bildwerken aus Karton, die detailreich ausgestaltet sind und zum Teil bewegliche Elemente besitzen, wird das Publikum (Kinder und Erwachsene) auf unterhaltsame Weise durch das amĂźsante und bisweilen lehrreiche Programm gefĂźhrt. Zur AuffĂźhrung kommen am 19. November, 19 Uhr, im Heinrich-Bell-Saal der Alten Schule in Weiler „Die Sage vom Binger Mäuseturm“, „Die 7 Jungfrauen von Oberwesel“, „Die gar wundersame Heilung des Riesen Goliath“ und „Die 3 hoch 3 dreidimensionalen BlĂśdeleien des Herrn BlĂśdel aus BlĂśdelshausen“. Karten an der Abendkasse fĂźr Erwachsene 8 Euro, fĂźr Kinder 4 Euro. Foto: Veranstalter

Glory Gospel Singers aus New York

6RQGHUDXVVWHOOXQJLP+LVWRULVFKHQ0XVHXP %LQJHQ

gŕľľQXQJV]HLWHQ'LHQVWDJ6RQQWDJ8KUJHVFKORVVHQDP XQG9RPKDWGDV0XVHXPQXUDQ :RFKHQHQGHQXQGQDFK9RUDQPHOGXQJJH|ŕľľQHW

Bingen (red). Im August 1403 kam es zu einem verheerenden Brand in Bingen, bei dem drei Viertel der gesamten Stadt abbrannten und auch die altehrwĂźrdige Martinskirche schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Am 3. Oktober wandten sich deshalb die Geistlichen des Martinsstifts und die BĂźrgermeister und der Rat

der Stadt Bingen in einem Rundschreiben an die sĂźddeutschen BischĂśfe und alle in ihren DiĂśzesen ansässigen Christen und baten um Spenden fĂźr den Wiederaufbau der Kirche. 1416, vor genau 600 Jahren, war der gotische Neubau so weit fortgeschritten, dass der Chor geweiht werden konnte. Der runde Geburtstag der Basilika bot Studierenden des Faches Geschichte an der Universität Mainz im vergangenen Jahr Anlass, sich intensiv mit der Binger Historie zu beschäftigen. In zahlreichen Archiven, Bibliotheken und Museen und auch in der „Schatzkammer“ der Binger Pfarrei haben die angehenden Wissenschaftler sich auf Spurensuche durch die Jahrhunderte begeben. Die Ergebnisse ihres auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Praxisstudiums präsentieren die jungen Forscher nun in einer Sonderausstellung im Museum am Strom: Ausgewählte Objekte, Originalurkunden und Tafeltexte bieten einen Ăœberblick

Ăźber die wechselvolle Geschichte des Gotteshauses, das Ăźber viele Jahrhunderte hinweg Pfarrund Stiftskirche zugleich war. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Band, der auf 200 Seiten die Geschichte von Pfarrei und Kirche von den Anfängen der christlichen Gemeinde in der Spätantike bis ins 20. Jahrhundert nachzeichnet und Beiträge von Wissenschaftlern und Studierenden vereint. Die Ausstellung wird am Samstag, 12. November, 17.30 Uhr, erĂśffnet und ist bis zum 26. März im Historischen Museum am Strom – Hildegard von Bingen zu sehen. Plakat: Stadt Weitere Infos zu Ausstellung und Begleitband: Historisches Museum am Strom – Hildegard von Bingen, MuseumstraĂ&#x;e 3, 55411 Bingen, Tel. 06721184-360, E-Mail museumam-strom@bingen.de

Magic of the Dance“ â€?Steppen bis die FĂźĂ&#x;e brennen am Donnerstag, 29. Dezember

Traditionelle Gospelsongs sorgen fĂźr einen unvergesslichen Abend

Bacharach (red). Seit mehr als zehn Jahren begeistern die „Glory Gospel Singers“ nun schon das Publikum mit ihren hervorragenden Stimmen. Sie treten in ganz Europa auf, in Deutschland im Hamburger Michel, dem Gewandhaus in Leipzig und der historischen Stadthalle Heidelberg. Die Glory Gospel Singers sind ein Teil der 70-kĂśpfigen New Yorker „WWRL Community Chorale“. Die Leiterin der Gospel Singers, Phyllis McKoy Joubert, stellt fĂźr jede Tournee die Gruppe neu zusammen. Dies gilt auch fĂźr das jeweilige Programm, wodurch die Lebendigkeit und Spontanität der Gesänge gewährleistet wird. Mit traditionellen Gospelsongs sorgen sie fĂźr einen unvergesslichen Abend. Der Chor will am Sonntag, 20. November, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), in der evange-

lischen Kirche St. Peter mit seinem Gesang nicht nur erfreuen, sondern auch von der Liebe und Gegenwart Gottes berichten. Die Sänger schaffen es immer wieder, die afroamerikanische Kirchenkultur in die europäischen Gemeinden zu bringen. Sie geben alles und dies spßrt auch das Publikum. Foto: Veranstalter Ticket im Vorverkauf 19,90 Euro / Ticket an der Abendkasse 22 Euro. Kartenvorverkauf: Rhein-Nahe Touristik, Tel. 06743-919303, info@rhein-nahe-touristik. de, Elenas Musikschule, Dipl. Musiklehrerin und Organistin, Elena Schmidt, Tel. 06743-937672; info@ elenasmusikschule.com

Bingen (red). Die Weltmeister des Irish Dance kommen am Donnerstag, 29. Dezember, um 20 Uhr in das Rheintal-Kongress-Zentrum. „Magic of the Dance“ zeigt die echte Seele Irlands: Lebendige, atemberaubende Stepptänze, eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, unvergessliche irische Melodien und den rauen Charme der grĂźnen Insel. Die Tänzer steppen Ăźber Tisch und StĂźhle, springen, tanzen, dass die Funken sprĂźhen. „Magic of the Dance“ vereint die besten Stepptänzer der Welt, atemberaubende Choreographien des achtmaligen Weltmeisters John Carey und ei-

ne Liebesgeschichte: Sie wird erzählt von der Stimme der unvergessen Hollywoodlegende Sir Christopher Lee. Bis heute hat die Erfolgsproduktion mit Ăźber 3.000 Shows Millionen von Besuchern in aller Welt begeistert. FĂźr die kommende Inszenierung wurden die bekannten Weltmeister der Irish Dance-Weltmeisterschaft verpflichtet. Die Show präsentiert auch die „New York Tap All Stars“ – ganz sicher das Beste, was der USStepptanz heute zu bieten hat. Die Zuschauer kĂśnnen sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprĂźhendes Tanzereig-

nis“ freuen. Die „Tap Stars“ schlagen den Bogen zwischen der alten und der neuen Welt und ergänzen mit ihrem amerikanischen Tap-Dance und Showeinlagen die traditionellen irischen Szenen. Foto: Veranstalter Weitere Konzertinformationen und -tickets bei allen bekannten VVK-Stellen und unter Ticket-Hotline: 01806-570070 oder Tickets online: www.eventim.de.


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 9

5 JAHRE 2011 - 2016

Das EVENT-GEWÖLBE lädt am 20.11.2016 zum Schnitzelbuffet ein! Von 12.00 bis 14.30 Uhr und ab 17.00 Uhr können Sie bei uns in angenehmer Atmosphäre schlemmen.

Leben, wie ich es will.

„Hier ist alles groß, hell und freundlich“

Voranmeldungen bitte unter info@event-gewoelbe.de oder Tel.: 0176 23797596

18,50 € pro Person

BETREUTES WOHNEN IN DER WIE GESTALTEN SIE IHRE FREI-

Christine Plessner aus Hannover lebt seit zwei Jahren bei Bellevita

SENIORENRESIDENZ BELLEVITA JETZT ZEIT? WAS SIND IHRE HOBBYS? Mein Mann und ich verbringen natürlich viel Zeit miteinander. Außerdem quilte ich gerne. Mein kleines Klavier konnte ich aus unserer alten Wohnung mitnehmen. Das Spielen bereitet mir auch viel Freude. Besonders freut mich die Lage von Bellevita. In der einen Richtung liegt das Salinental, in der anderen das Kurgebiet, das lädt natürlich in jeder Richtung zum Spaziergang ein. Wir genießen das naturnahe, grüne Umfeld sehr.

www.muensterer-hof.de Hotel Münsterer Hof | Familie Zimmermann | Rheinstraße 35 | 55424 Münster-Sarmsheim

Toprenovierte Appartements, ideale Lage am Salinental Wunsch war es dann in die Nähe unserer

MIETEN.

in Bad Kreuznach

Die inhaber- und im Schiffsmotto geführte Seniorenresidenz Bellevita Kinder zu ziehen. feiert in diesem JahrMAKLERKOSTEN ihr fünfjähriges OHNE Bestehen. Das Motto des Hauses heißt: WIE SIND SIE BEI DER AUSWAHL IHRES „Leben, wie ich es will“ – und das ALTERSWOHNSITZES VORGEGANGEN? PREISBEISPIELE WELCHE ANGEBOTE VON spüren die Bewohner jeden Tag. Heute Zunächst haben wir uns trotzdem in BELLEVITA NUTZEN SIE GERNE im Interview: Christine Plessner, die Hannover umgesehen. Hannover ist eben UND REGELMÄSSIG? gemeinsam mit ihrem Mann Horst seit unsere Heimat. Das war uns aber alles zu Wir gehen gerne ins hauseigene RestauSeptember 2015 bei Bellevita lebt. Die teuer und die Räumlichkeiten der Häuser rant. Auch die anderen Dienstleistungen KALTMIETE ZZGL. NK MIT GEHOBENER AUSSTATTUNG, ca. 31Meistens qm war haben uns nicht gefallen. gebürtige Dresdnerin, die den Großteil sind für mich wichtig: Fußpflege und ihres Lebens in Hannover verbrachte, es uns dort zu eng. Ich bin früher gerne Friseur sowie die Möglichkeit, sich arbeitete als Näherin, Buchhalterin und Segeln gegangen und ich brauche den beim quartalsmäßigen Austausch mit im Personalwesen. Die Seniorin ist bei Raum und das Gefühl von Freiheit. Dann UCHT Chefkoch einzubringen und die N AUSGEBdem SCHO ERRaum IDim uns Bad Kreuznach vielen gebotenen Festivitäten, das ist Bellevita sehr aktiv, z.B. ist sie seit haben wirLE KALTMIETE ZZGL.man NK angesehen und sind schnell von BELLE- schon ein tolles Angebot, diesem JahrMIT zertifizierte Braumeisterin GEHOBENER AUSS STATT TATT ATTUNG ATT UNG, UNG ca. ca 40 qm 40 das muss und half mit das hauseigene Oktober- VITA und dem Schiffskonzept – das mich sagen. Hier fühlt man sich einfach wohl. fest-Bier zu brauen. ans Segeln erinnert, überzeugt gewesen. Redakteur: M. Ristow NUR NOCH FR. PLESSNER, WAS HAT SIE WAS HAT IHNEN AN BELLEVITA WENIGE FREI! Der nächste Schnuppertag für ZZGL. InteresVON HANNOVER BAD BESONDERS GEFALLEN? KALTMIETE NK MITNACH GEHOBENER AUSSTATTUNG, ca. 40 qm KREUZNACH VERSCHLAGEN? Eben genau das, was ich bei den sierte findet am Sonntag, 13.11.2016 Mein Sohn lebt und arbeitet hier in anderen Einrichtungen zu bemängeln mit Sonntagsmatinee zum Thema der Nähe. Mein Mann und ich hatten hatte: Hier sind die Räume groß, hell „Rechtliche Änderung bei Betreuungsin Hannover eine sehr große Wohnung, und freundlich. Ich kann mich hier vollmacht und Patientenverfügung“ die uns aber mit der Zeit zu groß wurde. frei bewegen und genau die Angebote zwischen 11.oo und 17.oo Uhr statt. MIT INDIVIDUELLER LUXUS-AUSSTATTUNG, ca. 62 qm KALTMIETE ZZGL. NK Ich hatte eine schwierige Herz-Operation nutzen, die ich möchte. Läge Bellevita und bin zudem schwer die Treppe runter in Hannover, wäre es perfekt. (lacht) Ich Weitere Infos unter: gestürzt. Mit zunehmendem Alter wurde vermisse meine Heimstadt schon. Vor Tel. 0671- 4834252 oder www. bellevita-seniorenresidenz.de. es Zeit fürGEHOBENE eine Veränderung. Unser allem das kulturelle Angebot. AUSSTATTUNG MIT LADENPASSAGE

1-ZIMMER-APPARTEMENT

ab

470 €

2-ZIMMER-APPAR ARTE ART T EMENT TEM MENT

ab ab

500 €

2-ZIMMER-APPARTEMENT 2-ZIMMER-APPARTEMENT

ab

600 €

ab

940 €

Super Leistung, kleiner Preis Jetzt Autoversicherung wechseln und sparen!

Holen Sie gleich Ihr Angebot ab und überzeugen Sie sich von diesen Vorteilen: • • •

Handeln Sie! Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. Wir freuen uns auf Sie.

Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Gute Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro Michael Specht Versicherungskaufmann Tel. 06721 3096699 Fax 0800 2875324035 michael.specht2@HUKvm.de Vorstadt 50 55411 Bingen Mo. – Do. 9:00 – 13:00 Uhr Di. 14:00 – 17:00 Uhr Do. 14:00 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Vertrauensmann Michael Messer Tel. 06721 16629 Fax 0800 2875322767 michael.messer@HUKvm.de Mainzer Str. 359 55411 Bingen nach Vereinbarung

+ hochwertige Einbauküchen, bodengleiche Duschen, SALINENSTRASSE 145 · IN BAD KREUZNACH INFOS: 0671. 4834252 · ODER WWW.MEIN-BELLEVITA.DE Parkett, Laminat o. Linoleum, breite Wohnungstüren + Balkon/Terrassen mit Morgen- oder Abendsonne + Betreutes Wohnen mit eigener Ladenpassage, hauseigenem Friseur, Restaurant, Lounge, ErgotherapieIHRE raum, Gemeinschaft sgarten, Bibliothek, Sonnendecks Verschlafen Sie doch ANZEIGENBERATERIN + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen einfach Ihre Zahnbehandlung! CHRISTINE KASIMIR + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer,

Tel. 06721/9192 -13 ZENTRUMSNAHE LAGE IM SALINENTAL Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Fax. 06721/9192 -17 + unverbaubare, naturnahe Lage, unmittelbar an Rosen-

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de insel, Priegerpromenade, www.neue-binger-zeitung.de

Frage: „Wie lange noch?“

Naheradweg, Salinentalfreibad Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die ein Kinderspiel. + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 Zahnbehandlung Minuten Fahrzeit Dr. Andreas Schmidt Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie zur Fußgängerzone von Bad Kreuznach) Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen.

UMFANGREICHER SERVICE So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen! + Rezeptionsdienst und 24-StundenWo dieses neueste Verfahren angewendet wird? Notrufservice, Versorgung im Krankheitsfall In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein! + Service- und Pflegeteam bei Bedarf im Haus + auf Wunsch Vermittlung von Servicedienstleistungen www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00 wie Begleit-/Einkaufsservice, med. Fußpflege u. v. m. + kleine Haustiere auf Anfrage gerne willkommen


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen KHG

KW 45 | 9. November 2016

„Ein Hoch auf die, die vor uns sitzt“ Heidi Becker ist neue Schulleiterin der Rochus-Realschule plus

Keine Veranstaltungen Der Kabarettabend „Burnout“ mit Otmar Traber am heutigen Mittwoch, 9. November, im Kulturzentrum, veranstaltet von der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) an der TH Bingen, muss leider ebenso abgesagt werden, wie der Hochschulgottesdienst am Sonntag, 20. November, 19 Uhr. Der Kabarettabend wird im Herbst 2017 nachgeholt. Der nächste Hochschulgottesdienst mit der Katholischen Kirchenmusik Büdesheim findet am Sonntag, 18. Dezember, 19 Uhr, in der Pfarrkirche in Büdesheim statt.

IFK

Ausflug Für Sonntag, 27. November, lädt der Internationale Freundeskreis (IFK) die Bürger zu einer Busfahrt nach Trier mit Besuch des Weihnachtsmarktes, Stadtrundfahrt und Stadtführung ein. Start ist um 10.30 Uhr am Busbahnhof am Stadtbahnhof in Bingen, die Rückkehr voraussichtlich gegen 20.30 Uhr. Die Fahrt kostet 28 Euro, Überweisung bitte bis zum 14. November unter Angabe des Verwendungszwecks „Trier-Tour des IFK“ und des Teilnehmer-Namens an: Werner Krebs Bingen, IBAN: DE15 55190000 0144824042, BIC: MVB MDE 55. Weitere Infos unter Tel. 0174-2073915 oder 067214951736.

St. Martin

Senioren feiern Die Stadt Bingen lädt ihre Senioren zur Martinsfeier ins Rheintal-Kongress-Zentrum ein. Alle Mitbürger, die 80 Jahre und älter sind, haben bereits eine persönliche Einladung erhalten. Am Freitag, 11. November, 14.30 Uhr, beginnt die unterhaltsame Zusammenkunft, bei der auch die Stadtspitze und Vertreter des Stadtrates zugegen sind.

Schwarze Elf

Sessionseröffnung Die Karnevalsgesellschaft „Schwarze Elf“ lädt alle Interessierten zur Sessionseröffnung am Freitag, 11. November, 19.33 Uhr, ins Vereinsheim „Eulenklause“, Schloßbergstraße 35, ein. Ein buntes Programm mit vielen Aktiven ist vorbereitet. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Termine Stadt Bingen Vortrag

Juden in Bingen Am Montag, 14. November, 19 Uhr, findet in der Kapuze in Bingen, Kapuzinerstraße 16, ein Vortrag mit dem Thema „Juden in Bingen“ statt. Referent ist der stellv. Vorsitzende des Arbeitskreises Jüdisches Bingen, Dr. Hans-Josef von Eyß.

Caritas Sichtlich gerührt ist Heidi Becker bei der Einführung als Schulleiterin der Rochus-Realschule plus. Mit auf dem Foto bei der Feierstunde (v. l.): Kreisbeigeordneter Adam Schmitt, Bürgermeister Ulrich Mönch, Regierungsschuldirektor Jürgen Weis, Landrat Claus Schick, Heidi Becker mit Ehemann Matthias, Dieter Schmitt (stellvertretender Schulleiter) und Amtsvorgänger Bernd Karst. Foto: E. Daudistel Bingen (dd). Seit Mai dieses Jahres hat Heidi Becker das Amt der Schulleiterin kommissarisch inne. Nun wurde sie offiziell dazu ernannt. „Die Ernennungsurkunde gibt es aber erst nach einer einjährigen Bewährungszeit, also erst im kommenden Jahr“, so Jürgen Weis von der ADD in Neustadt bei einer Feierstunde in der Aula der Rochus-Realschule plus. Viele hatten sich eingefunden, Lehrer der Realschule und benachbarter Einrichtungen, Schüler, Vertreter der Wirtschaft und Politik und nicht zuletzt auch der Ehemann der gebürtigen Nordhornerin. Von allen Seiten wurde die neue Chefin in den Grußworten gelobt. Als dann noch die Rochus-Singers das von Musiklehrer Hans-Jörg Fiehl umgetextete Bourani-Lied „Ein Hoch auf die, die vor uns sitzt. Ein Hoch auf Frau Becker, dass sie für immer bleibt“ sangen, musste

die eine oder andere Träne unterdrückt werden. Freimütig bekannte sie dann auch, dass „meine Gefühlslage aktiviert wurde“. Ein Lebenstraum sei nun Wirklichkeit geworden und erfülle sie mit großer Dankbarkeit. Aber sie gab das Lob direkt weiter, denn ohne die Zusammenarbeit und die Loyalität der Kollegen gehe nichts an einer Schule. Sie sei eine geborene Lehrerin, die begeistern und motivieren kann, skizzierte Regierungsschuldirektor Weis die neue Rektorin: „Sie sind aufgeschlossen, ehrlich und hilfsbereit. Die Entwicklung der Schüler ist Ihnen wichtig.“ Dazu komme das positive Denken und ihre verbindliche Art, auf die Menschen zuzugehen. „Solche Personen braucht die Schule“, sagte Weis. Landrat Claus Schick ist als Schulträger stolz auf die Realschule plus, an der 846 Schü-

ler und Schülerinnen unterrichtet werden. „Wir sind der Bildungskreis schlechthin und sind stolz auf den guten Ruf der Schule“, so der Kreischef. Partnerschaften mit Wirtschaftsunternehmen und der TH Bingen wurden geschlossen, die sich positiv auswirken. 14 Millionen Euro hat der Kreis in die Freizeit- und Sportanlagen investiert, gemeinsam mit der Stadt Bingen. Und das sei gut angelegtes Geld, versicherte Bürgermeister Ulrich Mönch in seinem Grußwort. In der Stadt drehe sich was, und „Sie, Frau Becker, haben neuen Wind in die Schule gebracht. Ich bin froh, dass Bingen zu Ihrer Heimat geworden ist“, so der Bürgermeister. Seit 17 Jahre sei die Schule Drehscheibe und Start für junge Menschen ins Leben. Dazu habe Becker, die seit 2012 als Konrektorin tätig ist, maßgeblich beigetragen.

Zur Person: Heidi Becker wurde in Nordhorn geboren. Sie studierte in Münster und kam nach dem Referendariat und der ersten Planstelle in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2004 nach Rheinland-Pfalz. Bis zum Jahr 2010 arbeitete sie in Bad Kreuznach als Konrektorin. Anschließend führte sie ihr Berufsweg an die Realschule plus in Gau-Algesheim. Seit Beginn des Schuljahres 2012/2013 war Heidi Becker zweite Konrektorin an der Rochus-Realschule plus. Am 3. Mai übernahm sie die Schulleitung der Rochus-Realschule plus mit Fachoberschule. Heidi Becker unterrichtet die Fächer Biologie, Chemie, Haushaltslehre und Englisch. Zu ihren Hobbys gehören Lesen, Fahrrad fahren, Wandern und Reisen.

Es hat sich viel bewegt in Sponsheim Der CDU-Ortsverband blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück Sponsheim (red). In der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes fasste der Vorsitzende Thomas Stellwagen kurz das Erreichte zusammen: „Stadträtin Brigitte Roßkopf engagierte sich tatkräftig dafür, dass die Straßenbeleuchtung im neuen Bauabschnitt der Dromersheimer Straße fertiggestellt werden konnte. Auch bei der Anbringung des Verkehrsspiegels in der Hauptstraße, der Umsetzung und Neuerrichtung zahlreicher Hundekot-

Beutel-Kästen und bei der Beschaffung von Drahtlosmaterial im Rahmen der Ehrenamtsförderung für den Karnevalsvereins „Sponsemer Stechert“, konnte sich der CDU OV Sponsheim maßgebend einsetzen. Rinnsteinschäden in der Hauptstraße wurden ebenfalls auf Anfrage des Ortsverbands behoben.“ Zusätzlich wurden Inge Auener für 50 Jahre, Helmut Kilian für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU geehrt.

Um auch weiterhin für die Sponsheimer Bürger aktiv zu sein, lädt der Ortsverband zu einem Bürgergespräch am Sonntag, 13. November, 10 Uhr, in den Mehrzweckraum der Palmensteinhalle ein.

Vortrag Am Dienstag, 15. November, findet um 10 Uhr im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, ein Workshop zum Thema „Überbehüten – wie viel Freiheit braucht mein Kind?“ statt. Die Referentin Birgit Mohr thematisiert, wie die Kinder in den Alltag einbezogen werden und ihnen Freiräume gegeben werden können, damit sie sich entfalten und ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln können. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk statt und richtet sich an Mütter und Väter mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren, sowie an alle am Thema Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Ausschüsse

Sitzungen Am Samstag, 12. November, 9 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Hauptund Finanzausschusses statt. Am Dienstag, 15. November, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Bauausschusses statt.

St. Aureus & Justina

Buchausstellung Büdesheim. Das Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei lädt für Sonntag, 13. November, zur diesjährigen Weihnachtsbuchausstellung ins Pfarrzentrum. Von 10 bis 17 Uhr können alle großen und kleinen Besucher in den ausgestellten Medien stöbern, sich Anregungen für Weihnachtsgeschenke holen und vor Ort bestellen. Natürlich können die ausgestellten Bücher für alle Altersgruppen, Kalender, CDs und Spiele auch für den Eigengebrauch bestellt werden. Ab 13.30 Uhr wird für die Kinder der Malund Basteltisch geöffnet. Mit einer reichen Kuchentheke wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


t

Mit Sehnsucht e e emp rwart i Freud fangen. Mit L iebe et. M

durchs Leb

en begleiten.

Unser Sonnensch ein ist

Familienanzeigen

Leonie

geb. 29.10.2016 3420 gr. · 50 cm Wir freuen uns mit Monika und Tobias und dem großen Bruder Julian über die Geburt unseres zweiten Urenkelkindes.

Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und Aufmerksamkeiten, Besuche und Anrufe zu meinem

70.

Geburtstag. Es war für mich ein unvergesslicher Tag, der mir sehr viel Freude bereitet hat.

Der glückliche Großvater Marco, die Tante Ann-Katrin, die Urgroßeltern Alois und Annelie sowie die ganze Familie. Bingen, im Oktober 2016

Ludwig Steinberger Weiler, im Oktober 2016

Reinhold Gemünden *19.04.1955

16.09.2016

Danke ...

Ali Wittig *20.04.1940 ✝07.09.2016

... sagen wir allen für die überwältigende Anteilnahme beim Tod von Reinhold, gesprochen oder geschrieben. ... für jeden Händedruck oder Umarmung. Es tröstet uns zu wissen, wie beliebt und geschätzt er im Leben war. ... an alle, die ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben. ... an Pfarrer Dr. Martin Ibeth für die einfühlsamen Worte bei der Trauerfeier.

en, zuletzt noch dann ist es gut.

Besonderen Dank ... ... an Familie Forster, die uns so hilfreich zur Seite stand und an das Team von Brot und Wein.

r

Rümmelsheim, November 2016

Im Namen aller Angehörigen Wilma Gemünden

Von dem Menschen, den du geliebt hast, wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben: etwas von seinen Träumen, etwas von seinen Hoffnungen, etwas von seinem Leben, alles von seiner Liebe. In den Stunden des Abschieds waren wir nicht allein.

2016, um 14.00 Uhr in Dank allen, die sich mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck gt die Beisetzung der brachten, sowie allen, die unsere liebe Verstorbene

Helene Klein auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Besonders danken wir Herrn Dr. Rimoldi für die gute ärztliche Betreuung, Herrn Pfarrer Markus Watrinet für die Worte des Trostes, der Leitung und Belegschaft des Martin-Luther-Stifts für die liebevolle Pflege und dem Beerdigungsinstitut Marlies Wendel für die einfühlsame Begleitung.

Im Namen allen Angehörigen Elke Schmitt Weiler, im Oktober 2016

Herzlichen Dank sagen wir allen, die mit uns Abschied nahmen, für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben, für einen Händedruck oder eine liebe Umarmung, für die schönen Blumen, für Karten und Geldspenden, für alle Zeichen der Liebe, Freundschaft und Anteilnahme. Brigitte Wittig Jutta mit Familie Udo mit Familie Jürgen Wittig mit Familie und alle Angehörigen Niederheimbach, im November 2016

Weint nicht um mich, das Leben ist nicht vorbei. Es gibt ein Wiedersehen.

Traurig nehmen wir Abschied von

Günter Dietz * 27.05.1942

02.11.2016

In stiller Trauer: Gisela, Anja und Uwe Christel Gellweiler Wilhelm Schenk 55452 Dorsheim, Bergstraße 8 Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 11. November 2016, um 14.00 Uhr in der katholischen Kirche statt. Im Anschluss daran erfolgt die Beisetzung der Urne.


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Alemannia Sponsheim

Die Junge Kunstwerkstatt stellt aus Bis 11. Dezember im Schaufenster in der Kapuzinerstraße

Offenes Singen Sponsheim. Die Chorgemeinschaft Alemannia Sponsheim veranstaltet zwei Mal im Monat „Singen und Zuhören für Jedermann“. Im November ist das am Mittwoch, 9. und 23., jeweils um 19 Uhr, in der Palmensteinhalle. Der Eintritt ist frei, Beiträge der Besucher sind willkommen. Die musikalische Begleitung übernehmen die „Sponsemer Bube“.

Dichterwettstreit

Worte bauen Brücken … Eine mögliche Rheinbrücke zwischen Ingelheim und Bingen wird wieder heiß diskutiert. Vor diesem Hintergrund rufen Villa Katharina und der literarische Salon Bingen zu einem Dichterwettstreit unter dem Motto „Worte bauen Brücken. Oder: reißen sie ein?“ am Mittwoch, 14. Dezember, 19.30 Uhr, in der Binger Bühne auf. Karnevalisten, Slammer und Gelegenheitspoeten sind eingeladen, sich (vorzugsweise, aber nicht zwingend) humoristisch mit dem Thema „Brücken“ auseinanderzusetzen. Sehr gerne auch politisch. Pointierte Plädoyers pro und contra Rheinbrücke sind ebenso willkommen wie abstrakte Kon- und Nonsens Gedichte: Hauptsache, die Brücke schimmert irgendwo durch.

KW 45 | 9. November 2016

Florence Febvre vor dem Schaufenster in der Kapuzinerstraße. Foto: VHS

Bingen (red). Bis zum 11. Dezember stellt die Junge Kunstwerkstatt verschiedene Kunstwerke aus, die in diesem Jahr gefertigt wurden. Sie sind in einem Schaufenster der Adler-Apotheke in der Kapuzinerstraße zu sehen. Malerei, Mosaiken, eine geschmiedete Skulptur und verschiedene Gemälde sind ab jetzt bis zum Weihnachtsmarkt dort ausgestellt. Mit dieser Ausstellung soll auch die Kreativität der über 200 Kinder gewürdigt werden, die in diesem Jahr einen Kurs der Jungen Kunstwerkstatt besucht haben. In über 50 Workshops haben die Kinder modelliert, gezeichnet, gemalt, geschmiedet, gedrechselt und Recycling-Kunst gemacht. Eine starke Konzentration auf das Kunstwerk, viel Kreativität, aber auch viel Spaß sind die Geheimnisse der jungen Künstlerinnen und Künstler. Alle interessierten Kinder und Jugendliche können sich bei der Volkshochschule Bingen über das aktuelle Programm informieren. Die Junge Kunstwerkstatt hat seit September auch ein neues Gesicht: Florence Febvre. Sie ist die neue französische Freiwillige, die ein kulturelles Jahr an

der VHS Bingen absolviert und sich hauptsächlich um die Junge Kunstwerkstatt kümmert. Febvre hat Management in Frankreich studiert und nach dem Abschluss ihres Studiums schon verschiedene Erfahrungen in unterschiedlichen Ländern gesammelt. So war sie unter anderem drei Monate im Freiwilligendienst in einem mexikanischen Kinderheim beschäftigt. An der VHS Bingen hat sie jetzt die Chance, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und vor allem neue Erfahrungen in der Seminarorganisation und im Umgang mit jungen Künstlern zu sammeln. Seit Oktober leitet sie auch eine Französisch-AG an der Grundschule Bingen-Stadt. Seit kurzem hat die Junge Kunstwerkstatt auch eine eigene Facebook-Seite: www.facebook.com/Junge-Kunstwerkstatt-Bingen Weitere Infos: Tel. 0672112327 oder -991103, Fax -10308, E-Mail service@ vhs-bingen.de und unter www.vhs-bingen.de.

Bingen ist eine Stadt des Ehrenamts Gut besuchte Premieren-Veranstaltung im „Treff im Stift“

Die Veranstalter freuen sich bis 1. Dezember über unter wortkraemer@gmail.com eingesandte Beiträge, damit bei großem Andrang eine Vorauswahl getroffen werden kann. Hierbei werden ausdrücklich nur Stil und Witz bewertet, die Haltung zum Thema Rheinbrücke bleibt außen vor. Die besten Beiträge stellen sich zum Finale auf der der Binger Bühne der Abstimmung des Publikums. Der Sieger gewinnt neben unermesslichen Dichterruhm auch eine Kiste guten Binger Wein.

Weltvorlesetag

Kurzkrimis Zum Weltvorlesetag am Dienstag, 22. November, werden um 19 Uhr im Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9, Antje Fries, Monika Deutsch und Jürgen Heimbach ihre historischen Kurzkrimis aus Rheinhessen vorstellen, die in der KrimiAnthologie „1000 Hügel – 1000 Schatten“ des Leinpfad Verlags erschienen sind. Weitere Infos: Tel. 06721-12327 oder -991103, Fax -10308, E-Mail service@vhs-bingen.de und unter www.vhs-bingen.de.

Termine Stadt Bingen Hildegard Forum

Veranstaltungen „Unbehindert Kreativ“ – unter diesem Titel findet im Hildegard Forum der Kreuzschwestern eine Ausstellung statt. Von Mai bis Juli 2016 arbeiteten Menschen mit und ohne Behinderung unter der Leitung der Künstlerin Anja Schindler zusammen. Es entstanden zahlreiche großformatige Bilder, aber in erster Linie entstanden neue Freundschaften, ein neues Miteinander, bei dem alle Beteiligten begriffen, dass man sehr viel voneinander lernen kann. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 18. November, 17 Uhr. Die Bilder sind bis 4. Dezember (montags bis sonntags von 11.30 bis 18 Uhr) zu sehen. Das Fest der heiligen Elisabeth von Thüringen hat in diesem „Jahr der Barmherzigkeit“ eine besondere Bedeutung. Die Kreuzschwestern und die Pfarrgemeinde St. Martin, Bingen, laden herzlich zu einem besinnlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen am Montag, 21. November, 15 bis 17 Uhr, ein. Kostenbeitrag: 6 Euro. Am Donnerstag, 1. Dezember, 9 bis 11 Uhr, findet das nächste Frauenfrühstück statt. Angela Lang, KVH Rochusberg, spricht zum Thema „Advent, Zeit des Wartens – aber worauf eigentlich?“. Kostenbeitrag: 9 Euro, Anmeldung erforderlich, Tel. 06721-181000. Beim „Weihnachtsgeflüster“ Adventbesinnung im Hildegard Forum. Am Sonntag, 11. Dezember, 15 Uhr, entführt die Schriftstellerin Petra Urban bei Kerzenschein in die zauberhafte Welt weihnachtlicher Geschichten und Gedichte. Um dem Wunder der Heiligen Nacht zusätzlich Glanz und Schönheit zu verleihen, spielen Ulla Bohmeier-Brandt und Freunde besinnliche und festliche Klänge. Es gibt geeisten Christstollen und hausgemachtes Weihnachtsgebäck, dazu frisch gebrühten Fair-Trade Kaffee und Tee. Kostenbeitrag: 13.90 Euro, um Reservierung wird gebeten.

Förderverein Sabine Thiel (Mitte) und Reinhild Brilmayer (re.) haben im Beisein des Binger Ehrenamtsbeauftragten Stefan Bastine (li.) und Projektleiters Wolfgang Siebner (2. v. re.) die ersten Binger Ehrenamtskarten von Oberbürgermeister Thomas Feser (2. v. li.) bekommen. Foto: G. Gsell Bingen (gg). Der erste Binger Ehrenamtstag war ein voller Erfolg. Ingesamt 28 Vereine aus unterschiedlichsten Richtungen präsentierten sich und ihre Arbeit – doch das war noch lange nicht alles, was am vergangenen Samstag im „Treff im Stift“ geboten wurde. Bei der Begrüßung hoben sowohl Oberbürgermeister Thomas Feser, die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham wie auch der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt, Stefan Bastine, und der Projekt-

leiter des „Treff im Stift“, Wolfgang Siebner, den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements hervor. „Ohne die ehrenamtlich Tätigen in den verschiedenen Bereichen würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren“, so der Tenor. Der Ehrenamtstag wurde auch genützt, um die ersten Ehrenamtskarten der Stadt zu übergeben. Sabine Thiel und Reinhild Brilmayer nahmen ihre Karten, die landesweite Vergünstigungen beinhalten, in Empfang. Vier wei-

tere Karten wurden ausgestellt, doch deren Empfänger waren – wie konnte es auch anders sein – im ehrenamtlichen Einsatz unterwegs. Ebenfalls am Samstag wurde auch die „Anlaufstelle für Ältere Menschen / Seniorenbüro“ eröffnet. Sie ist, wie der „Treff im Stift – Begegnungszentrum für Generationen und Kulturen“, im Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, eingerichtet und ergänzt das Angebot.

Adventsbasar Kempten. Am Sonntag, 20. November, veranstaltet der Förderverein Heilige-Drei-Könige zu Gunsten des Kempter Kindergartens den jährlichen Adventsbasar. Von 11 bis 16 Uhr kann man in der Pfarrscheune Kempten Adventskränze, Holzdekorationen, Genähtes, Süßes und Hochprozentiges, Marmeladen und Plätzchen und viele weitere tolle Geschenkideen kaufen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Es wird Suppe mit Würstchen, Kaffee und Kuchen angeboten.


Neue Binger Zeitung | 13

lr30mi16

9. November 2016 | KW 45

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a ch in der HitMo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote vom VOM 25. bis07.11.-12.11. 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGültig – GÜLTIG

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert Grilltasche: 1 natur, kg Schwenksteak Kräuter-Paprika,

1,0 kg 10,98 €

Griechischer Rahmbraten0,3 vom 0,3 kg Grillbratwurst, kgSchweinekamm Feine Bratwurst

4,98€€ 1,61,0 kgkg 8,00 Gyrosgeschnetzeltes 5,98€€ Rinderhüftsteak vom natur,Schwein, gewürzt &küchenfertig mariniert 1,01,0 kgkg 10,98 Kasseler vom Lachs Stückware 450 g 6,80€€ Grillbauch natur oder gewürzt,ca. ohne Knochen 1,01,0 kgkg 4,78 Haxe gegart mit Knochen 3,98€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalatgegart & Kartoffelsalat bay. Art 100 Leberknödel 1,0gkg 0,38 4,98€€ Fleischwurst Blätterteig gefüllt mit Hackfleisch u. Käse100100 g g 0,48 Hackfleischrolle 0,68€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68 Fleischwurst 0,48€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Adventszauber

SCHMUCK

KERZEN HANDARBEITEN PUPPEN

BEMALTE SCHNE CKENHÄUSER

Ockenheim, Sonntag, 20. November von 10 bis 18 Uhr Mit vielen Ausstellern aus der Region, abwechslungsreichem Programm und Weihnachtsbaumverkauf. · Tombola für einen guten Zweck: Dr. Borsche Interplast Deutschland e. V., Bad Kreuznach · Kinderschminken · Waffeln backen

SPIELUHREN KOSMETIK

FOTOSHOOTING

BILDERAUSSTELLUNG

· Kaffee und Kuchen PONCHO · Streichelzoo mit Schafen TASCHEN · Kinderchor „Alemannis“ aus Sponsheim nd · Kinderglühwein und Mode u s ire Glühwein Accesso

Am Bahnhof 1 · 55437 Ockenheim · Tel.: 06725 9988118 · gasthaus-am-bahnhof.de


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Basar

Binger Musiker

Büdesheim. Die AWO fährt am Samstag, 26. November, 13 Uhr, zum Weihnachtsmarkt nach Deidesheim/Weinstraße. Deidesheim zählt zu den fünf schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Alle Senioren und Freunde der AWO (auch Nichtmitglieder) sind eingeladen, teilzunehmen. Unkostenbeitrag: 18 Euro. Es sind noch Plätze frei. Information bei Kornelia Graffe, Tel. 06721-48786.

Kolpingsfamilie

Papst Franziskus Büdesheim. Die Kolpingsfamilie lädt in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk am Montag, 14. November, 19.30 Uhr, ins katholische Pfarrzentrum ein. Unter dem Titel „Franziskus, ein radikaler Papst“ referiert der Theologe, Journalist, ZDF-Redakteur und profilierte Vatikanexperte Jürgen Erbacher über den Menschen Papst Franziskus und was wir von ihm noch erwarten können. Zu diesem spannenden Abend ist jeder herzlich eingeladen. Die Teilnahmegebühr beträgt 2 Euro.

MiniKirche

Nikolaus kommt Büdesheim. Die ökumenische MiniKirche bietet an, dass am 5. und 6. Dezember zwischen 17 und 20 Uhr ein „richtiger Nikolaus“ nach Hause kommt. Der Nikolaus kommt als das, was er wirklich war, nämlich als Bischof. Er hat nicht das rote Kostüm, sondern ein Bischofsgewand an und eine Mitra auf dem Kopf. Er wird eine Nikolaus-Geschichte erzählen und darauf achten, dass er den Kindern keine Angst macht. Da die Anzahl der Besuche begrenzt ist und um besser organisieren zu können, wird um eine Anmeldung bis zum 30. November gebeten. Anmeldung und nähere Informationen bei Klaus Röder, Tel. 06721-185113, E-Mail Nikolaus_ bingen@t-online.de. Der Erlös der diesjährigen Nikolausaktion kommt benachteiligten Kindern zu Gute.

Internet-Café Da waren unheimlich viele Prominente und internationale Stars im Publikum, das war schon eine besondere Atmosphäre. Da ich viel unterwegs bin und leider nur selten zu Hause in Bingen spiele, sind diese Auftritte, bei denen ich viele Freunde, Bekannte und meine Familie im Publikum sehe, auch immer etwas besonderes.

Büdesheim. Für den Spielsachenbasar am Samstag, 19. November, 15 bis 17 Uhr, im Gemeindehaus der evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, können noch einige Restlisten per E-Mail unter spielsachenbasarbuedesheim@web.de angefordert werden. Weitere Infos unter Tel. 06721-44898 oder -48755.

Weihnachtsmarkt

Termine Stadt Bingen

Nachgefragt bei Jörg Feser

Restlisten

AWO

KW 45 | 9. November 2016

Bingen (sh). Mit seinem Hobby den Lebensunterhalt zu bestreiten, das ist für viele der absolute Traum. Dem Binger Jörg Feser ist es gelungen, diesen Traum wahr zu machen. Der 42-Jährige verdient seinen Lebensunterhalt mit seiner Musik und arbeitet als selbständiger Bassist. Dabei hat er sich breit aufgestellt: Er gibt Workshops und coacht Bassisten, er gehört zur Stammbesetzung einiger Cover-Bands und er wird für Auftritte von Agenturen, (Tour-) Managern und dem Fernsehen gebucht. Auch regelmäßige Engagements in Robinson- und Aldiana-Clubs sind in seinem Terminkalender zu finden. Dabei stand der gebürtige Binger mit Künstlern wie Dante Thomas oder SEVEN auf der Bühne und unterstützte Chris de Burgh, Peter Kraus, Thomas Anders oder Tom Gaebel bei TV-Auftritten. Seit zehn Jahren wohnt er nur einige Meter von dem Ort weg, an dem er 1990 seinen ersten Auftritt spielte, der Burg Klopp. Mit der Neuen Binger Zeitung unterhielt sich der Musiker über die Herausforderungen und die Besonderheiten seines Berufslebens. Foto: privat Wie kamen Sie zur Musik? In der Schule sprach mich ein Bekannter an, der eine Band gegründet hatte und einen Bassisten suchte. Ich hatte damals überhaupt keine Ahnung davon, aber ich sagte einfach zu. Der Gitarrist der Band hat mir mit Lineal und Filzstift die wichtigsten Griffe aufgemalt und so begann ich mit dem

Bass-Spielen. Ich habe das dann immer als ambitioniertes Hobby betrieben, regelmäßigen Unterricht hatte ich jedoch nicht. Während meines WirtschaftsrechtStudiums an der Fachhochschule in Mainz beschloss ich, das Studium zwar abzuschließen aber danach professionell Musik zu machen. Was fasziniert Sie am Bass? Von Anfang an war ich von der Kraft, die von diesen tiefen Tönen ausgeht und davon, dass man diese tatsächlich körperlich spüren kann, fasziniert. Ich fand es schon immer cool, wenn sich Menschen zur Musik bewegen und dafür sorgen nun einmal Bass und Schlagzeug. Niemand tanzt zu einem schrillen Gitarrensolo (lächelt). Was war bisher für Sie der schönste Auftritt? Am liebsten spiele ich Live-Auftritte, denn es ist immer interessant, neue Musiker kennenzulernen und sich auf sie einzustellen. Gerade das Zusammenspiel von Bass und Schlagzeug ist wichtig für den Groove der Musik. Jeder Musiker fühlt den Rhythmus auf seine Art und Weise, da muss man schauen, dass man sich gut aufeinander einstellt. Natürlich ist es auch interessant wie das Publikum reagiert, denn die Reaktion ist nicht immer gleich. Im Rahmen von Art On Ice in Zürich, das ist die größte Eiskunstlauf-Musik-Gala der Welt, habe ich mehrfach bei den Aftershow-Parties gespielt.

Was sind für Sie die Herausforderungen in der Branche? Man muss auf sich aufmerksam machen und aus der Masse hervorstechen, denn es gibt einfach sehr viele Musiker und jeder behauptet von sich, er sei der Beste. Es dauert seine Zeit, bis man sich einen Namen gemacht hat, durch das Internet hat sich da nichts geändert. Und es zählen nicht nur die musikalische Fertigkeit, sondern vielmehr die „soft skills “: Ist man gut vorbereitet, pünktlich, zuverlässig und reiht sich gut in das Team ein. Man muss Kontakte pflegen und in der Szene rührig sein. Gibt es Tage, an denen Sie Ihre mutige Entscheidung für eine professionelle Musik-Karriere bereuen? Bereut habe ich es nie, aber es ist wie bei jedem anderen Job auch. Es gibt Tage, da macht ein Auftritt mal keinen Spaß. Doch dann denke ich mir, dass der nächste Auftritt bestimmt wieder besser wird. Und bis jetzt war es dann auch immer so. Kurz und Knapp Jörg Feser spielt mit True Collins 26. November, 20 Uhr Palais Bingen Hindenburganlage 1 55411 Bingen mehr über Jörg Feser: www.JoergFeser.com www.facebook.com/ JoergFeser.Bassist

Mundartabend – ein voller Erfolg Erwachsenenbildung Bingen Kempten-Gaulsheim lud ein Kempten (red). In der vollbesetzten Pfarrscheune fand der siebte Mundartabend der Erwachsenenbildung statt. Vortragende waren Pfarrer Gerhard Choquet, Gerhard Basting, Jutta Hemmersbach, Elfriede Jörg, Lieselotte Heeg, Brigitte

und Joachim Giesbert, Gerd Meidinger, Gretel Mohr, Rita Müller, Bernadette Heim, Heinz Doree und Marcus Mohrs. Moderiert wurden die Beiträge von Michael Blum. Bei Wein und Brezel lauschten die Anwesenden 110 Gäste den alten

überlieferten Alltagsgeschichten der heimischen Mundart, der Sprache der Mutter und Kindheit. Zum Abschluss wurde noch das Kempter Lied gesungen mit musikalischer Begleitung von Michael Beyer.

Seminar Bingerbrück. Das Internet-Café, Gustav-Adolf-Straße 12, bietet am Montag, 14. November, 18.30 bis circa 21 Uhr, ein Seminar zum Thema „Windows 10: Veränderte Bedienoberfläche nach dem großen Update“ an. Das Seminar eignet sich auch für diejenigen, die das große Windows 10 AnniversaryUpdate noch vor sich haben. Teilnehmer dürfen gerne ihr Notebook oder Tablet mit installiertem Windows 10 mitbringen. Für alle anderen stehen Windows-10-PCs zur Verfügung. Info und Anmeldung (unbedingt erforderlich) bei Hans-Edgar Gombert, Tel. 067164034 (priv.) oder per E-Mail an i-cafe.gom@bingerbrueck-evangelisch.de.

Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 17. November, 8 bis 18 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721-495709, 0157-82644988 oder E-Mail Wolfgang.Eberhard@ yahoo.com.

AWO

Seniorenmittag Dietersheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO findet am Donnerstag, 10. November, 14.30 Uhr, im AWO-Heim statt. Alle Senioren und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

Ökumene

Buß- und Bettag Büdesheim. Die evangelische Christuskirche und die katholische Pfarrei St. Aureus und Justina laden zusammen mit der ACK Bingen-Ingelheim zum ökumenischen Buß- und Bettag ein. Am Mittwoch, 16. November, startet die Prozession mit der Wanderfriedenskerze um 18.30 Uhr an der katholischen Kirche, Pfarrer-Michel-Straße 15, zur evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, wo um 19 Uhr der ökumenische Gottesdienst mit dem Motto „Zwischen Welten“ gefeiert wird.

Wir für Sie

Weitere Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de


Restaurant, Café, Cocktailbar Riverside ist auch im Winter ein Besuch wert

ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH erhält Auszeichnung als TOP Arbeitgeber nachhaltig zu verbessern und die Arbeitsplätze der Beschäftigten langfristig zu sichern. Die Organisation der Initiative obliegt dem Dienstleistungszentrum Handwerk GmbH mit Sitz in Ludwigshafen und wird vom Ministerium für Soziales, Arbeit Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz über den Europäischen Sozialfond der Europäischen Union gefördert.

Das Dienstleistungszentrum Handwerk hat im Rahmen seines Projekts „Zukunftsoption Fachkraft 2016“ die ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH mit Sitz in Langenlonsheim als TOP Arbeitgeber der 4 Sterne Kategorie ausgezeichnet. ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH erhält Auszeichnung als TOP Arbeitgeber

Die ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH, seit 30 Jahren eines der führenden Unternehmen für moderne Haus- und Gebäudetechnik im RheinMain-Gebiet, wurde nun bei seiner Teilnahme am Projekt „Zukunftsoption Fachkraft 2016“ als TOP Arbeitgeber der 4 Sterne Kategorie ausgezeichnet. Um diese Auszeichnung zu erhalten, wurde eine objektive und neutrale Bewertung des Unternehmens im Bereich der Arbeitgeberleistungen, der Entwicklungsmöglichkeiten, der Unternehmenskultur und einer nachhaltigen Unternehmensführung vorgenommen. Als zertifizierter Systemanbieter bietet das Unternehmen seinen Kunden in den Geschäftsfeldern Heizung, Sanitär, Lüftung und Elektrotechnik alle Vorteile einer durchgängigen Leistungspalette – von der persönlichen Beratung und Planung über die professionelle Ausführung bis hin zur zuverlässigen Wartung und Betreuung.

(News4Press.com) Das Dienstleistungszentrum Handwerk hat die ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH mit Sitz in Langenlonsheim als TOP Arbeitgeber der 4 Sterne Kategorie ausgezeichnet. Das Projekt „Zukunftsoption Fachkraft 2016“ des Dienstleistungszentrums Handwerk verfolgt das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit sowie die Arbeitgeberattraktivität kleiner und mittlerer Unternehmen

Bingen (dd). Was gibt es schöneres als am Rhein zu sitzen, den Blick auf den Strom und die Rebhängen? Ein idealer Ort dafür ist das „Riverside“ mit seiner gelungenen Mischung aus mediterraner Küche, Café und Lounge. Eine besondere Bereicherung für das Binger Rheinufer, das mit der Landesgartenschau seinen Aufschwung nahm. Hier kann man die Seele baumeln lassen und dabei köstliche Speisen und Getränke verzehren. Der Pavillon der Köln-Düsseldorfer hat seit April vergangen Jahres eine Entwicklung genommen. Von einer Imbissbude zu einem Restaurant mit Cocktailkarte. 200 Außenplätze laden nicht nur die Touristen zum Verweilen an der fantastischen Rheinkulisse ein. Großen Wert legt Wolfgang Lucius auch auf „die Binger“ und Gäste aus der

Region. Sie sollen sich hier wohlfühlen. Nicht nur im Sommer. Die Lage von „Riverside“ am Rhein ist auch im Winter spitze. Dem Riverside gelingt der Spagat zwischen Restaurant, Café und Cocktailbar. Kaffee und Kuchenspezialitäten genießen einen ausgezeichneten Ruf. Die Kuchen werden in einer eigenen Backstube in Frankfurt speziell für das „Riverside“ hergestellt. Ohne Haltbarkeitsstoffe wird der Kuchen frisch hergestellt und vier Mal in der Woche in Bingen angeliefert. Der Kaffee kommt aus einer Rösterei, die bekannt für gute Qualität ist. Groß ist die Auswahl an frischen Salaten, vegetarischen Gerichten und mediterranen Speisen. Die Speisenkarte, die übrigens jeder Gast auch mitnehmen darf, lässt schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen-

laufen. Eine Auswahl gefällig? Frische cremige Tomatensuppe, Ciabatta mit hausgemachter Aioli, Bruschetta mit Thunfisch oder Schafskäse. Fitnesssalat, Griechischer Salat, Salat mit Gambas oder italienischer Salat. Gambaspieße mit Peperoni oder Hackfleischbällchen mit frischen Baguette. Oder Hausgemachte Burger in rustikalen Brötchen. Das Riverside geht auf die Wünsche seiner Gäste ein. Ständig wird die Speisenkarte aktualisiert und geändert. So gibt es in der jetzigen Zeit eine Herbst- und Winterkarte mit in die Jahreszeit passender KürbisCreme-Suppe, Miesmuscheln, Pappardelle oder Zanderfilet. Und zum Abschluss ein warmer Brownie gefüllt mit Walnüssen an Vanilleeis. Dazu regionale Weine, die fast direkt vor der Haustür wachsen. In einer Qualität, die nicht überall geboten wird. Voll des Lobes sind die Einträge in den einschlägigen social Medien: „Kleine gute Speisekarte. Angepasste Preise. Lecker Aperol. Einfach nur top! Sehr schönes Ambiente. Die Getränke und Speisen sind gut. Dort kann man sehr schön den Tag genießen oder ausklingen lassen.“ Donnerstags ist Spareribs-Tag im Riverside mit Steakhouse Pommes und amerikanischem Krautsalat und jeden Freitag heißt es „all you can eat“, Gambas mit Aioli, ofenfrisches Baguette und Salat. Zu diesen Events sollten Plätze reserviert werden. Auch in der Weihnachtszeit hat das „Riverside“ für Sie geöffnet. Aus einer umfangreichen Speisekarte können die Gäste ihr individuelles Weihnachtsmenü zusammenstellen. Sie haben noch keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk oder wissen nicht wo sie Silvester feiern wollen? Dafür bietet sich das „Riverside“ mit den illuminierten Bäumen ganz besonders an. In einem herrlichen Ambiente am Binger Kulturufer.

Riverside Bingen · Cafe – Bar –Restaurant

ESR-BOLENDER Haustechnik GmbH An der Altnah 21 55450 Langenlonsheim www.esr-bolender.de

Hindenburganlage 2 · 55411 Bingen am Rhein · Tel.: 06721-4002483 E-Mail: info@riverside-bingen.de · Homepage: riverside-bingen.de Öffnungszeiten: Montag und Dienstag geschlossen Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 14 Uhr bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag: 11 Uhr bis 23 Uhr.


AKTUELL

16 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

Spaß mit Kürbissen

„Der richtige für die Region“

Kolpingsfamilie lud zum gemeinsamen Nachmittag ein

SPD Bingen nominiert Salvatore Barbaro zum Landratskandidaten

Büdesheim (red). Einen schönen Nachmittag verbrachten Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern im Pfarrzentrum. Die Kolpingsfamilie hatte zum Kürbisschnitzen und Basteln eingeladen und so entstanden mit viel Geschick und Fleiß wunderschöne Kunstwerke, die auf die herbstliche Jahreszeit einstimmen. Natürlich kam bei herrlichem Herbstwetter auch das Spielen auf dem nahegelegenen Spielplatz nicht zu kurz, so dass sich die Eltern entspannt dem Kuchenbuffet widmen konnten. Foto: privat

Halloween-TeenieDisco im Jugendhaus

Bingen (red). „Die Binger SPD ist sehr stolz, Salvatore Barbaro zum Landratskandidaten zu nominieren. Er ist der richtige für unsere Region“, erklärt der Binger SPD Vorsitzende Michael Hüttner. Der Vorstand des Binger SPD Stadtverbandes hat sich einstimmig für Barbaro ausgesprochen und möchte für den Staatssekretär im Wissenschaftsministerium werben. Der Landtagsabgeordnete Hüttner, der auf Landesebene schon oft eng mit Barbaro zusammengearbeitet hat, findet nur lobende Worte für den potentiellen Kandidaten der SPD.

„Ich habe schon oft zusammen mit Salvatore Barbaro für die Interessen unseres Landkreises gekämpft, um mit ihm gemeinsam Landesmittel für Schulen, Vereine, Kommunen und zahlreiche Projekte zu erreichen. Er hat dabei immer Weitblick und Herz bewiesen, wenn es um die Interessen unserer Bevölkerung geht“, erklärt Hüttner. „Besonders wichtig ist uns auch ein Kandidat, der die Interessen aller Generationen im Blick hat“, ergänzt das Binger SPD Vorstandsmitglied und Mainz-Binger Kreistagsmitglied Rouven Winter. „Ich habe Salva-

tore Barbaro in der Mainz-Binger Kreispolitik immer als jemanden erlebt, der sich für alle Menschen einsetzt, ob jung oder alt. Besonders imponiert hat mir dabei stets sein offenes Ohr für die Themen junger Generationen, aber auch im Bereich des barrierefreien und bezahlbaren Wohnens insbesondere im Alter“, so Winter weiter. „Salvatore Barbaro ist engagiert, kompetent und mit Herzblut bei der Sache. Er wäre ein hervorragender Landrat. Wir freuen uns bereits jetzt darauf, für ihn zu werben“, so Hüttner abschließend.

Herausragende Arbeiten Gesellschaft der Freunde der TH zeichnet Absolventen aus

Große Vielfalt der Kostümierung

Zombies, Hexen und Gespenster feierten Halloween im Jugendhaus. Foto: privat Bingen (red). In den Gemäuern des Jugendhauses, einer Einrichtung des Fördervereins soziale Arbeit Bingen, fand die mittlerweile legendäre Halloween-Teenie-Disco statt. Schaurige Gestalten prägten in der Dämmerung die Binger Innenstadt. Nicht wenige von ihnen zog es zum Veranstaltungsort. Lange vor dem eigentlichen Beginn fanden sich viele Besucher ein und warteten gespannt auf den Einlass. Das Team mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern und Praktikanten hatte die Arena des Jugendhauses in ein „Kabinett des Grauens“ verwandelt, stampfende Beats wiesen den Weg ins Zentrum des Geschehens. Hier vollführten Zombies, Hexen und Gespenster ihre ekstatischen Tänze. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, es gab alkoholfreie Cocktails, die mit Schlangen, Spinnen und Glubschaugen garniert waren, sowie anderes gummiartiges Getier zum freien Verzehr. Für kostümierte Besucher war der Eintritt frei. Von der Vielfalt der Kostümierungen war Chris-

tin Peters, pädagogische Leitung der Einrichtung, begeistert. „Die Besucher haben enorme Mühe und Zeit in ihre Maskierungen investiert. Bei vielen sah man auch die Liebe zum Detail. Die Prämierung der besten Kostüme ist uns wieder besonders schwer gefallen.“ Jamie bekam den Hauptgewinn für seine Maske als „Der Joker“, Danica räumte als Zombi ab. „Meine Mutter hat den Anzug komplett selbst genäht, die Maske mit den grell grün gefärbten Haaren und das Make Up haben gefühlt ewig gedauert“, freut Jamie sich. Auch der unerwartet aufgetauchte „Tod“ hat für Gänsehaut gesorgt, „der hätte auch aus einem Gruselfilm kommen können“, waren sich alle einig. Um 22 Uhr war dann der Spuk jäh vorbei. Obwohl sich die Party immer noch auf dem Höhepunkt bewegte, standen bereits Mama- und Papamonster zur Abholung ihrer Kids bereit. Für dieses Jahr war dies die letzte der beliebten Teenie-Discos. Die nächste wird 2017 die FastnachtDisco sein.

Die Preisträger (v. li., sitzend) Marina Mayer, Johanna Girardi, stehend: Alexander Collet, Eric Sawade und Dennis Heinz. Foto: GdF Bingen (red). Besonders talentierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte zu fördern, das ist eines der Ziele der Gesellschaft der Freunde der Technischen Hochschule Bingen e.V., kurz GdF. Geld und Kontakte, das ist, was der Förderverein als Belohnung für harte Arbeit den fünf Absolventen für ihre Bachelor- oder Master-Arbeiten zukommen lässt. Zur Scheckübergabe im Stadtgebäude der TH Bingen waren nicht nur die Preisträger mit ihren Familien angereist, es trafen sich Wirtschaftsvertreter, Ex-Absolventen und Professoren. „Diese Preisträgerinnen und Preisträger habe ausgezeichnete wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht und es ist eine Freude, die jungen Nachwuchswissenschaftler zu belohnen“, bekräftigt Volker Zöllmer, Vorstandsvorsitzender, in seiner Begrüßung. Nach dem Grußwort des Präsidenten der THB, Professor Klaus Becker, wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von Professorin Sabine Heusinger-Lange vorgestellt. Vor rund 80 Zuhörern wurden die

Forschungsergebnisse in Kurzform vorgestellt. Aus dem Studiengang Umweltschutz hat Johanna Girardi ihre Arbeit zum Thema Kunststoff im Wasser vorgestellt, das sie bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz erforscht hat. Auch Marina Mayer kommt aus diesem Studiengang und es ging in ihrer Arbeit um den ökologischen Zustand, den Hochwasserschutz und die notwendige Renaturierung von Gewässern, ganz speziell um das Gewässerentwicklungskonzept des Oberen Simmerbach, Abschnitt Steinbach. War der Umweltschutz gleich doppelt vertreten, so haben die anderen Studiengänge durchaus auch sehr beachtliche Arbeiten hervorgebracht. Alexander Collet, ein Master-Absolvent der Elektrotechnik, hat gezeigt, dass die Leistungsregelung des Heizwerks des Nürburgrings verbessert werden konnte, um den Emissionsausstoß der Anlage zu verringern. Der vierte Absolvent, Dennis Heinz mit dem BachelorAbschluss im Studiengang Ma-

schinenbau, hat in seiner Arbeit das Lastschlagverhalten eines Fahrzeugs mit Ottomotor untersucht und eine optimierte Version entwickelt. Als fünfter Preisträger konnte sich Eric Sawade über den ebenfalls mit 500 Euro dotierten AlfredTrossen-Preis freuen. Sein Thema stammt aus der Nachrichtentechnik: Entwicklung eines Mikrocontroller-Testboards zur Verwendung in großen Musikanlagen für Großevents, um für schöneren Klang zu sorgen. Inzwischen sitzen in der Reihe der Preisträger immer öfter Frauen, die mit ihrer Kompetenz in den traditionell von Männern besetzten Studiengängen hervorstechen. Jährlich rund 20.000 Euro stellt die GdF für Forschung und Lehre an der THB zur Verfügung. Mit diesen Mitteln werden Studierende bei Auslandssemestern unterstützt, Exkursionen finanziert, Lehrmedien, Fachliteratur und Laborgeräte angeschafft und Fortbildungen gefördert.


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 17

Ausgezeichnete Metzgerei in Bingen-Büdesheim

Bei Petrys im Schlaraffenland der Würste 5 x Gold und 3 x Silber für Metzgerei Harry und Christian Petry GbR Die Metzgerei Petry aus Bingen-Büdesheim nahm jetzt die Urkunden der sogenannten Freiwilligen Selbstkontrolle – 4. Wettbewerb der regionalen Produkte in Rheinland-Pfalz des Fleischerverbandes Rheinland Rheinhessen aus den Händen des Staatssekretär Andy Becht aus dem Wirtschaftsministerium entgegen. In diesem Jahr hat unser Betrieb 8 Produkte eingereicht. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

5 x Gold und 3 x Silber Gold Schinkenblutwurst Fleischwurst Weiße Fleischwurst Paprika Lyoner Kochschinken Silber Trüffelkalbsleberwurst Zungenblutwurst Grobe Mettwurst im Ring

10 %

rten prämie auf alle ukte Prod 18.11.) (12.11. -

Für die Fleischermeister des Fleischerfachgeschäfts Harry und Christian Petry, Bingen, Saarlandstraße und Ingelheim, Binger Straße, ist es eine besondere Ehre, vor allem aber eine Anerkennung ihres Bestrebens nach Spitzenqualität. Wir wollen bei der Produktion unserer Produkte alles richtig machen. Deswegen achten wir schon bei der Auswahl der Rohmaterialen auf beste Qualität. Um aber ganz sicher zu sein, nehmen wir regelmäßig an den neutralen Kontrollen des Fleischerverbandes Rheinland-Rheinhessen teil. Hier wird kritisch, aber fair geprüft, urteilen Harry und Christian Petry. Die Freiwillige Selbstkontrolle wurde im Jahr 1969 von den Fleischermeistern aus Rheinland-Rheinhessen ins Leben gerufen. Bei der Sensorischen Kontrolle werden äußerer Zustand, Aussehen, Konsistenz sowie Geruch und Geschmack der handwerklich hergestellten Produkte überprüft. In diesem Jahr wurde zum vierten Mal die Freiwillige Selbstkontrolle erweitert um den Wettbewerb der regionalen Produkte in Rheinland-Pfalz und die eingereichten Produkte bei entsprechender Bewertung mit GOLD, SILBER und BRONZE ausgezeichnet. 117 Teilnehmer haben sich mit 517 Produkten in dem Wettbewerb gemessen.

Wettbewerb der regionalen Produkte

Metzgerei Petry · Saarlandstraße 101 · Büdesheim · Tel.: 06721 41133


18 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

Mein Recht • Mein Geld Anwaltskanzlei Drischmann

tipps und seRiöse AdRessen

Raus aus dem ungünstigen Vertrag

Dr. iur. Danila Drischmann

Ibrahim Cakir informiert über das Verbraucherrecht auf Widerruf

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht (Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht. Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Ibrahim Cakir ist seit 2014 selbstständiger Rechtsanwalt in Ingelheim mit eigener Kanzlei. Er kommt mit einem breiten Wissensfundament – einem Jurastudium und drei Masterstudienabschlüssen – in die Selbstständigkeit.

Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a

Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4 Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4

Vita • Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. • Masterstudium der Steuerwissenschaften an der Universität Osnabrück. • Masterstudium des Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Osnabrück. • Masterstudium deutsches und türkisches Wirtschaftsrecht an der Universität Köln und der BILGI Universität in Istanbul. • Studium „Einführung in das japanische Recht“. • Studium „Steuerstrafrecht“. Ibrahim Cakir ist am Puls der Zeit, auch mit einem Spezialgebiet: dem Verbraucherrechtecht auf Widerspruch bei laufenden Darlehensverträgen.

Haus- und Wohnungsbesitzer aufgepasst! LL.M. Steuerrecht LL.M. Wirtschaftsstrafrecht

Private Kapitallebensoder Rentenversicherung!

Mit dem Widerruf ist es noch nicht vorbei – Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag und holen Sie sich Ihr Geld zurück

Kreditverträge die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden können noch heute widerrufen werden. In zahlreichen Fällen enthalten diese Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurückzahlen.

IHRE VORTEILE 1. Günstig Umschulden und Zinsen sparen

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2011 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4 % Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit 1,5 % Zinsen aufnehmen. Sie sparen rund 20.000 Euro an Zinsen.

2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung

Durch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

3. Geld von der Bank zurück

Sie zahlen das Restdarlehen an die Bank zurück. Die Bank erhält für das Darlehen aber nur den marktüblichen Zins. Die Bank zahlt Ihnen für Ihr Geld Nutzungsersatz.

ADRESSE Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim

Holen Sie sich Ihr Geld zurück

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs können Sie Ihre private Kapitallebens- oder Rentenversicherung, die Sie zwischen 1995 und 2007 abgeschlossen haben, unter bestimmten Voraussetzungen noch immer widersprechen – selbst dann, wenn Sie zuvor bereits gekündigt hatten. Laut Verbraucherzentrale Hamburg sind ca. 60 % der Widerspruchsbelehrungen von Lebensversicherungen fehlerhaft.

Wenn Sie Ihrem Vertrag jetzt erfolgreich widersprechen, bekommen Sie Ihre eingezahlten Beiträge zurück – und zwar zuzüglich Zinsen. Je jünger der Vertrag ist, desto eher lohnt sich ein Widerspruch!

BEISPIELRECHNUNG:

Ihre Prämienzahlungen abzgl. ausgezahlter Betrag abzgl. Risikoanteil BU abzgl. Risikoanteil Todesfall An SIE zu erstattende Summe zzgl. IHR Anspruch auf Nutzungsersatz

KONTAKT Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688

33.841,79 € 21.588,70 € 3.609,16 € 1.816,46 € 6.827,47 € 1.668,15 €

WEB cakir-recht.de • raicakir@gmail.com


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 19

Mein Recht • Mein Geld

tipps und seRiöse AdRessen R echtsa nw ä l ti n Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. 5 5 4 1 1 B i ng en Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11 Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de Die NBZ sprach mit Ibrahim Cakir über dieses Thema:

Verbraucher umfassend „belehrt wird“.

Herr Cakir, es gibt also ein Gesetz, mit dem ich aus einem laufenden Darlehensvertrag aussteigen kann. Wurde es aufgrund der aktuellen Niedrigzinsphase für den Verbraucher auf den Weg gebracht? I. Cakir: Nein, obwohl diese Niedrigzinsphase die Prüfung bestehender Verträge natürlich besonders interessant macht. Das Gesetz gibt es aber schon seit November 2002 und der Grund war einfach, dass der Gesetzgeber den Verbraucher beim Abschluss von komplexen Verträgen schützen will. Wenn Sie einen Fernseher kaufen, ist das ein recht einfacher Vorgang, ein überschaubarer Handel. Sie merken schnell, ob er für Sie geeignet ist oder nicht. Wenn Sie aber einen Darlehensvertrag oder eine Lebensversicherung abschließen, dann hat der Bankberater oder Versicherungsvertreter einen deutlichen Informationsvorsprung. Darum wurde gefordert, dass der

Und das ist nicht geschehen? In vielen Fällen nicht so, wie das erwartet wird. Zum Beispiel gab esfür die Banken eine Musterbelehrung vom Gesetzgeber, doch die Banken haben ihre eigenen entwickelt, mit eigenen Formulierungen und Fußnoten. Und deshalb ist der ganze Vertrag angreifbar? Ja, das ist bei vielen Verträgen so. Das kann ein Anwalt prüfen und dementsprechend kann er eingreifen. Und den Vertrag auflösen… Ja, in diesen Fällen kann noch heute der Widerruf erklärt werden, auch wenn die Widerrufsfrist von 2 Wochen eigentlich schon abgelaufen ist. Das bedeutet, dass man aus dem teuren Darlehensvertrag aussteigen und von den aktuell günstigen Zinsen profitieren kann. Sogar ohne die Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Da die Bank Ihr Geld genutzt hat, be-

steht darüber hinaus auch ein Anspruch auf Nutzungsersatz zwischen 2,5% und 5 %. Das gilt übrigens auch für Verträge, die schon aufgelöst sind. Auch hier kann man prüfen, ob die Bank die Vorfälligkeits- und die Nutzungsentschädigung zu zahlen hat. Klingt einfach. Gibt es da kein Risiko? Doch, jeder Richter ist natürlich frei in seiner Entscheidung. Ich kann die Aussichten auf einen Widerspruch prüfen und Ihnen sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass sie nicht dem gültigen Recht entspricht. In der Praxis erlebe ich es ganz oft, dass sich Bank und Kunde auf einen Kompromiss einigen. Das ist natürlich eine gute Lösung.

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

w w w.re c ht s a nwa l t - s i ever s - ro emhi l d. d e

Ihr Finanz- und Versicherungsmakler Neu im Programm: KFZ-Kredite ab € 3.000 Modernisierungskredit Privatkredit auch Umschuldungen bestehender Kredite zu Top-Konditionen und bis zu 10 Jahre Laufzeit! Natürlich bieten wir nach wie vor Baufinanzierungen mit fast allen Banken an Weitere Informationen erhalten Sie bei uns pro€ent GmbH & Co. KG Neisser Str. 8 · 55218 lngelheim · Telefon: 06132-432340 E-Mail: lnfo@procent-finanz.de www.procent-finanz.de · www.procent24.de

Zahlt die Rechtsschutzversicherung? Im Prinzip ja, es gibt allerdings mittlerweile Rechtschutzversicherungen, die diese Fälle ausschließen. Es sind viele geworden…

Wir machen Ihre Steuererklärung!

Herr Cakir, vielen Dank.

Beratungsstellenleiterin Christa Schmidtke Kapuziner Straße 5 55411 Bingen | Tel. 06721–990704 buero-bingen@steuerring.de

Rechtsanwältin Gisela Weinand Dipl.-Ing. (TU)

www.steuerring.de/buero-bingen Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Saarlandstraße 55411 Bingen 71

Ecke Berlinstr. Tel.: 06721 - 30 90 89 / Fax: 06721 - 30 90 93 55411 Bingen Mail: Tel.: info@kanzlei-weinand.de 06721 - 30 90 89 Fax: 06721 - 30 9093 Familienrecht  Mietrecht/WEG-Recht  Arbeitsrecht Erbrecht  Verkehrsrecht Mail: info@kanzlei-weinand.de M a h nwe s e n  Fo rd e r u n g s e i n z u g  Zwa n g s vo l l s t re c ku n g  K a u f re c ht

Steuerberater

Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin ininBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild Michaela Sievers-Römhild

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber

Werkver tragsrecht...

Familienrecht · Mietrecht/WEG-Recht · Arbeitsrecht Erbrecht · Verkehrsrecht · Mahnwesen · Forderungseinzug w w w.k anzlei-weinand.de Zwangsvollstreckung · Kaufrecht · Werkvertragsrecht...

www.kanzlei-weinand.de

Spitalwiese 9

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungs-

beratung • Steuerliche Fax 06721-993129 Gestaltungsberatung www.steuerberatung-reiber.de Tel 06721-993128


AKTUELL

20 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

700 Jahre Burg Rheinstein und 40 Jahre Förderverein Glanzvolle Gala im Rheintal-Kongress-Zentrum / Burg ist unterhaltungs- und finanzierungswürdig

Es gab auch genügend Zeit, das Tanzbein zu schwingen. Trechtingshausen / Bingen (dd). 700 Jahre Burg Rheinstein und 40 Jahre Förderverein sind sicherlich ein Grund zum Feiern. Das wurde auch ausgiebig getan bei der Jubiläumsgala im Rheintal-Kon-

gresszentrum. Eine große Anzahl von illustren Gästen hatten sich eingefunden, um mit ihrem Eintritt zum Erhalt der Burg beizutragen. Burgherr Markus Hecher betonte, dass es eine große He-

Foto: E. Daudistel rausforderung war, als sein Vater vor 41 Jahren die Burg kaufte. Direkt ein Jahr später gründete sich der Verein „Freunde der Burg Rheinstein“, die mit zum Erhalt der Burg, die seit 1316 am Rhein über

Trechtingshausen steht, finanziell beizutragen. „Es war eine große Herausforderung und ist eine Erfolgsgeschichte von Anfang an. Sie sorgen dafür, dass genügend Geld reinkommt, um die Burg zu unterhalten“, so der Burgherr. Zwar hat der Verein 530 Mitglieder, aber es sei immer noch nicht genug, um die Burg zu unterhalten. Deshalb hofft er, dass sich noch viele Menschen finden, die mit dazu beitragen, das historische Gebäude zu erhalten und vor dem Verfall zu schützen. Gerade jetzt vor Weihnachten, wenn Geschenke gesucht werden, ist eine Mitgliedschaft im Förderverein ein gern gesehenes Geschenk. Hecher dankte dem Bund, der die nationale Bedeutung die Burg im Auge hat und sie finanziell unterstützt. Aber auch die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe steht im touristischen Bereich dahinter und die Stadt Bingen ist aktives Mitglied im Förderverein. Ein weiterer Burgherr hatte die Schirmherrschaft an diesem Abend über-

nommen, Oberbürgermeister Thomas Feser. Er kann als Hausherr der Burg Klopp nachvollziehen, was eine Burg kostet. „Vielleicht gründen wir auch einen Förderverein“, sagte er lachend. Er stellte in seinem Grußwort das große Engagement der Familie Hecher, die für die Burg in der zweiten Generation verantwortlich ist, in den Vordergrund. Er stellte die Frage, was das Rheintal ohne die Burg Rheinstein wäre. Glanzvoll wurde die Jubiläumsgala umrahmt von der Showband Sandy und Menna Mulugeta und ShiningMotions. Infos: www. Burg-Rheinstein.de Spendenkonto IBAN: DE66 55190 0000 139 288 013 BIC: MVBMDE55 Bank: Mainzer Volksbank Inhaber: Freunde der Burg Rheinstein e.V.

Hexen, Geister und Zombies Gelungene und unterhaltsame Kinderhalloweenparty des Dromersheimers Carneval Club Leddekepp

Die Kinder hatten viel Spaß bei ihrer Gruselparty. Dromersheim (red). Hexen, Geister, Zombies und Skelette tanzten durch die gruselig dekorierte Eisweinhalle. Auch in diesem Jahr nahmen wieder 100 Kinder an der schaurigen Halloweenparty des Carneval Club

Leddekepp teil. Die Geisterbahn mit lebenden Geistern, das Gruselglücksrad, ein Horrorschminktisch mit schaurigen, selbstgestellten Fotos und die selbstgemixten Cocktails bereiteten den Kindern jede Menge Spaß. Beim

Foto: privat Mumienwickeln haben sich die Kinder selbstverwirklicht und hatten vor allem jede Menge Spaß beim Auspacken der „Mumie“. Das Horrorbuffet war ebenfalls wieder sehr ausgefallen. Abgeschnittene Finger, Grusel-

muffins oder eingelegte Gehirne stillten den großen Hunger der Feiernden und ließen keine Wünsche offen. Traditionell wurde zum Schluss der Spieß umgedreht und zur letzten Geisterbahnrunde durf-

ten die Kinder die Erwachsenen erschrecken. Ein großer Dank gilt hier allen Helfern des CCL und zahlreichen Eltern, die die Veranstaltung wieder ermöglicht und unvergesslich gemacht haben.


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 21

Nur bis 30.11.

99,– €¹mtl.

für den Astra!

Abb. zeigt Sonderausstattungen

ASTRA

UM KLASSEN ATTRAKTIVER. Der Astra – das Auto des Jahres 2016² auch mit:

§ IntelliLux LED® Matrix Licht³

§ Wellness-Massagesitz³

Jetzt Probe fahren!

UNSER LEASINGANGEBOT1 für den Opel Astra 5-Türer, Selection, 1.4, 74 kW (100 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

Monatsrate

99,– €

Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 2.500,– €, Überführungskosten: 850,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 6.064,– €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingrate: 99,– €, Gesamtkreditbetrag (Anschaffungspreis): 17.710,– €, effektiver Jahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung (km/Jahr): 10.000. * Summe aus Leasingsonderzahlung und monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung von Mehr- und Minderkilometern nach Vertragsende (Freigrenze 2.500 km). Händler-Überführungskosten in Höhe von 850,– € sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5–7,3; außerorts: 4,4–4,2; kombiniert: 5,5–5,4; CO2-Emission, kombiniert: 128–124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C. ¹ Das Angebot ist gültig bis zum 30.11.2016. ² „Auto des Jahres“ ist eine Auszeichnung hochklassiger europäischer Automobiljournalisten. www.caroftheyear.org ³ Optional bzw. in höheren Ausstattungsvarianten verfügbar.

Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


AKTUELL/REGION

22 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

„Ich geh‘ mit meiner Laterne...“

Vor-Ort-Termin

Traditionelle Martinsumzüge in allen Binger Stadtteilen und der Region

SPD-Fraktion besuchte NABU in Gaulsheim

Bingen/Region (red). Das Jahr 2016 steht ganz eindeutig im Zeichen des Binger Stadtpatrons St. Martin: die Basilika St. Martin blickt auf 600 Jahre zurück und der Geburtstag des heiligen Martin jährt sich zum 1.700. Mal. Selbstverständlich wird auch die Tradition des Umzugs zu Ehren des wohltätigen Heiligen in diesem Jahr wieder fortgesetzt. In jedem Stadtteil veranstaltet die Stadt Bingen einen eigenen Umzug, die Vorbereitungen laufen. Am Abend des 10. und 11. Novembers wird St. Martin dann jeden Umzug anführen, von der örtlichen Musikkapelle und der Feuerwehr bestens unterstützt. Übrigens gibt es in Bin-

Bingen (red). Der NABU Bingen plant am Ortseingang in Gaulsheim ein neues Naturschutzzentrum, dabei sollen alle Funktionen unter einem Dach gebündelt werden und ein breit aufgestelltes Mitmachzentrum Naturschutz sowie ein attraktives Außengelände entstehen. Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich bei einem Vor-Ort-Termin das neue Gelände in Gaulsheim angeschaut und sich über den aktuellen Planungsstand informiert. Schon heute besuchen rund 36.000 Gäste jährlich das bestehende Naturschutzzentrum Rheinauen, das allerdings mitten im Hochwassergebiet liegt und deutlich in die Jahre gekommen ist. „Der NABU bietet ein breites Angebot für Schulklassen, Kinder und Familien an. Darüber hinaus finden Seminare und Schiffsexkursionen statt“, blickt der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner MdL auf die wichtige Arbeit für den Naturschutz. Mit dem Projekt „Auenservice“ übernehme

gen zwei Martinsreiter, und erstmals werden beide von jungen Frauen verkörpert. Der verdiente langjährige Reiter Johannes Koblitz musste gesundheits-bedingt sein Amt abgeben – Oberbürgermeister Thomas Feser bedauert dies und dankt ihm für seinen Einsatz, ein wichtiger Beitrag dazu, örtliches Brauchtum zu pflegen. An seine Stelle rückt nun Nadine Prinz, die in den Stadtteilen Büdesheim, Dietersheim, Dromersheim und Sponsheim erstmals im Einsatz ist. In den Stadtteilen Bingen-Innenstadt, Bingerbrück, Kempten und Gaulsheim steht, wie auch in den Vorjahren, Tanja Berger in der Verantwortung. Beiden Reiterinnen macht

ihre Funktion sehr viel Freude und ihre geduldigen Pferde lösen die Aufgabe gleichfalls mit Bravour. Die Verwaltung bittet alle Erziehungsberechtigen und Aufsichtspersonen darauf zu achten, dass die Kinder Abstand von Pferd und Reiterin wahren. Nach Martinsspiel, Laternenliedern und Martinsfeuer wartet auf die Kinder der Binger Betreuungseinrichtungen und Grundschulen dann natürlich auch eine schmackhafte Weckpuppe. Verkehrsteilnehmer müssen möglicherweise mit kurzen Einschränkungen auf den Umzugswegstrecken rechnen und werden um Verständnis gebeten.

St.-Martins-Umzüge:

der NABU wesentliche Aufgaben in den Naturschutzgebieten zwischen Bingen und Mainz. Die Konzeption und Planung für das neue Mitmachzentrum stehen. Die Stadt Bingen hat bereits finanzielle Mittel in Aussicht gestellt. „Ich werde Gespräche zu Fördermitteln bei den Ministerien in Mainz führen“, kündigt Hüttner seine Unterstützung als Landtagsabgeordneter an. Gleiches gelte für eine finanzielle Förderung seitens des Landkreises Mainz-Bingen. „Hierfür werden wir uns auf Kreisebene einsetzen“, so die beiden Kreistagsmitglieder Sebastian Hamann und Rouven Winter. Wichtig für die Sozialdemokraten sei, dass sich das neue Naturschutzzentrum in die Umgebung einfügt und den Gaulsheimer Ortseingang aufwertet. Das entstehende Mitmachzentrum wird eine tolle Bereicherung für Mensch und Natur sein, ist sich die SPD-Stadtratsfraktion einig.

SPD wählte Vorstand Michael Hüttner führt wieder die Fraktion an

Bingen-Stadt: Donnerstag, 10. November, 17 Uhr, Martinsspiel in der Basilika, Abmarsch: 17.30 Uhr, Weg: Basilika, Zehnthofstraße, Schmittstraße, Schloßbergstraße, Maria-Hilf-Straße, Parkplatz Burg Klopp. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Katholische Kirchenmusik Bingen. Nach Beendigung des Umzuges in Bingen-Stadt wird sich die Reiterin mit Pferd zum Umzug nach Bingerbrück begeben. Bingerbrück: Donnerstag, 10. November, 18.30 Uhr, Abmarsch von der Grundschule in der Herterstraße. Weg: Hildegardisstraße, Wigbertstraße, Gutenbergstraße, Prinzenkopfstraße, Herterstraße zurück zur Grundschule. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Katholische Kirchenmusik Kempten. Dromersheim: Donnerstag, 10. November, 17 Uhr, Martinsspiel, Abmarsch: 17.30 Uhr, Hinterausgang der katholischen Kirche, Weg: Dalbusgasse, Dietengasse, St.-Urban-Straße, Kettelerstraße, Kurmainzstraße, Marienstraße, Grundschule. Musikkapelle: Katholische Kirchenmusik Dromersheim. Nach Beendigung des Umzuges in Dromersheim wird sich die Reiterin mit Pferd zum Umzug nach Sponsheim begeben. Sponsheim: Donnerstag, 10. November, 18.30 Uhr, Grundschule, Weg: Dromersheimer Straße, Im Simmerling, Zum Flößchen, Grolsheimer Weg, Römerstraße zum Kindergarten. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Katholische Kirchenmusik Sponsheim. Büdesheim: Freitag, 11. November, 17 Uhr, Martinsspiel, Abmarsch: 17.30 Uhr, Platz vor katholischer Pfarrkirche, Weg: Pfarrer-Michel-Straße, Kapellenweg, Schießgraben, Stifterstraße, Burgstraße, Am Entenbach, zum katholischen Pfarrzentrum. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Katholische Kirchenmusik Büdesheim. Nach Beendigung des Umzuges in Büdesheim wird sich die Reiterin mit Pferd zum Umzug nach Dietersheim begeben. Dietersheim: Freitag, 11. November, 18 Uhr, Martinsspiel, Abmarsch: 18.30 Uhr, Platz vor der Kirche, Weg: Saarlandstraße, Nahestraße, Gensinger Weg, Zur Mühle, Kreuzung Saarlandstraße, Am Graben, Pommernstraße bis Grundschule. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Musikverein Kempten. Kempten: Freitag, 11. November, 17 Uhr, Martinsspiel in der Kirche, Abmarsch: 17.15 Uhr vor der Dreikönigskirche, Weg: Dreikönigstraße, Ortsstraße, Sängerstraße, Ernst-Ludwig-Straße, Lehrer-Vock-Straße, Balthasarstraße, Melchiorstraße, Gaulsheimer Weg, Pfarrwiese an der Ecke Ortsstraße/Dreikönigsstraße. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Katholische Kirchenmusik Kempten. Nach Beendigung des Umzuges in Kempten wird sich die Reiterin mit Pferd zum Umzug nach Gaulsheim begeben. Gaulsheim: Freitag 11. November, 18 Uhr, Martinsspiel in der Kirche, Abmarsch: 18.15 Uhr, Weg: Ockenheimer Straße, Rosenstraße, Am Falltor, Ockenheimer Straße, Sickinger Straße, Unterführung Dorfgraben, Mainzer Straße bis Kindergarten. Anschließend Martinsfeuer. Musikkapelle: Musikvereinigung Gaulsheim 1928. Niederheimbach: Donnerstag, 10. November, 17.30 Uhr, Gottesdienst. Danach Abmarsch unter der Begleitung des Musikvereins vom Champtoceaux-Platz aus zum Martinsfeuer und anschließend zum Feuerwehrhaus. Hier werden die Weckmänner an die Kinder verteilt. Für Eltern und Großeltern sowie alle anderen Besucher werden Glühwein und warme Würstchen angeboten.

Bingen (red). „Ich freue mich über das Vertrauen meiner Fraktion und die tolle Arbeit, die wir in den vergangenen Jahren gemeinsam geleistet haben“, erklärt Michael Hüttner, der jüngst von der SPD-Stadtratsfraktion Bingen als Vorsitzender wiedergewählt wurde. Auf einer Fraktionsklausur, auf der die Fraktion auch den kommenden Doppelhaushalt der Stadt Bingen beriet, wählten die Sozialdemokraten ihren Fraktionsvorstand turnusgemäß zur Mitte der Legislatur neu. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurden Sebastian Hamann und Philipp Staudinger einstimmig wiedergewählt. Tom Schumacher trat nicht wieder an. An seiner Stelle wurde Josef Decker einstimmig als stellvertretender Vorsitzender gewählt. Rouven Winter, der eben-

falls einstimmig wiedergewählt wurde, komplettiert als alter und neuer Geschäftsführer den SPDFraktionsvorstand im Binger Stadtrat. „Ich bin Tom Schumacher sehr dankbar für seine geleistete Arbeit und freue mich sehr auf die Fortführung unserer Arbeit“, erklärt Hüttner, der die große Geschlossenheit der Fraktion betont. Als künftige Schwerpunkte der Fraktionsarbeit nennt Hüttner die Themen bezahlbares Wohnen in Bingen, die Entwicklung der Einkaufsstadt in der Innenstadt, einen intelligenten Ausbau des Parkplatzangebotes für Anwohner, Kunden und Touristen sowie die Lebensqualität in den Stadtteilen. „Ich bin sehr stolz, dass die SPD-Fraktion breit über die Stadtteile hinweg aktiv und vor Ort ansprechbar ist“, so Hüttner abschließend.

Erfolgreicher Basar Kindertagesstätten freuen sich über Erlös Ockenheim (red). Erneut hat der Herbst-/Winter Kindersachenbasar wieder einen tollen Erlös erwirtschaftet: Das Basarteam überreichte unter den Augen seines Schirmherrn Bürgermeister Arnold Müller den stolzen Betrag von je 700 Euro an die beiden Leiterinnen der Ockenheimer Kindertagesstätten. Die Leiterin der KiTa Raupenzwerge, Ina Steffes, schafft davon eine bewegliche Kindergarderobe an. Gabi Schmitt, Leiterin des St. Christophorus Kindergar-

ten, bestellt für die Kinder große weiche Spielzeugkissen zum Toben und Bauen für den Intensivraum. In Anbetracht des Betrages bleibt darüber hinaus noch Luft, weitere Wünsche zu erfüllen. Der tatkräftige Einsatz zahlreicher Helfer hat diesen Erfolg möglich gemacht. Dafür ein herzliches Dankeschön. Hoffentlich packen auch beim nächsten Basar, am 12. März 2017, viele Helfer mit an, um die Ockenheimer Kinder weiterhin mit Spenden erfreuen zu können.


9. November 2016 | KW 45



Neue Binger Zeitung | 23

Ja, ist denn schon Weihnachten? Unsere Weihnachtsangebote für den Start in DEIN erfolgreiches Jahr 2017!

12 Mon. BASIS nur € 499,(Fitness+Kurse +Sauna)

24 Mon. BASIS nur € 888,(Fitness+Kurse +Sauna)

10er-Karte Sauna

nur € 49,99 statt € 67

12 Mon. PREMIUM nur € 599,(BASIS+Milon +Mineralgetränke)

10er-Karte Fitness* (+Kurse+Sauna)

nur € 69,99 statt € 125

2 Monate gratis** bei Abschluss einer 12- od. 24Monatsmitgliedschaft (**ausgenommen sind die Einmalzahlungen)

24 Mon. PREMIUM nur € 1049,(BASIS+Milon +Mineralgetränke)

10er-Karte Kurse*

10er-Karte Sonne

(ausser Jumping!)

nur € 15,99

statt € 99

nur € 59,99

statt € 22

Ab sofort erhältlich bis zum 24.12.2016 ; *Zehnerkarten Fitness und Kurse gültig bis zum 31. März 2017.

Bingen Gaustr. 42 (06721) 1 38 43

Gau-Algesheim Rheinstr. 50 (06725) 9 55 99

FITvN FUN dein FitnessClub

Mainz-Finthen Flugplatzstr. 31 (06131) 47 47 40

TRAINIEREN SIE BEI UNS IN 3 CLUBS ZUM PREIS VON EINEM! www.Þtnfun.de


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Spieleabend

Fünfjähriges Bestehen Münster-Sarmsheim. Seit fünf Jahren treffen sich am zweiten Freitag im Monat Spielebegeisterte aus der Region zum Spieleabend. Ob Spieleentwickler, die ihre Spiele in diesem Kreis vorstellen oder testen, Gelegenheitsspieler oder Zocker, immer wieder kommen neue Spieler ab zwölf Jahren, bringen ihr Lieblingsspiel mit, so dass von Agricola bis Zoo alles an Karten- und Brettspielen an diesen Abenden vertreten ist. Dieses Jahr startet man zum fünfjährigen Bestehen einen Wettbewerb, bei dem unter den Teilnehmern, die in dieser Saison am häufigsten am Spieleabend teilnehmen, fünf brandneue Gesellschaftsspiele verlost werden. Ab Freitag, 11. November, bis zum 14. April wird immer um 19 Uhr in der Domäne, Schulstraße 10, gespielt.

FWG/WNF

Adventsfenster Niederheimbach. Die FWG/WNF sucht wieder Mitstreiter für die Aktion „Lebendiger Adventskalender“, die bereit sind, zwischen dem 1. und 24. Dezember ein gut sichtbares Adventsfenster (Balkon/Tür) zu gestalten. Es soll/ kann passend zur Weihnachtszeit dekoriert sein und kann „besondere Tage“ der Adventszeit berücksichtigen (Advent, Barbaratag, Nikolaustag). Weitere Infos und Anmeldung (bis 16. November) bei Gerhard Blum, Tel. 06743-6890 oder per E-Mail blumgerhard@ web.de oder in den Briefkasten Heimbachtal 109.

KW 45 | 9. November 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Kannegieser

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Schlangendressuren

Geschwulst im Maul

Wie kann es gelingen, Schlangen zu dressieren? Man sieht doch im Zirkus Schlangentänzerinnen, die mit lebensgefährlichen Riesenschlangen am Körper tanzen? Warum werden sie nicht erwürgt?

Wir haben mit großem Erschrecken im Maul unseres Schäferhundes (acht Jahre alt) eine fast kirschgroße Geschwulst unter der Zunge entdeckt. Er scheint aber keine Schmerzen zu haben. Ob das wohl Krebs ist? Kann man das operieren? Wir hängen sehr Zunächst einmal sind diese Schlangen an dem Tier. gefüttert, also satt. Dann hat man sie an das Herumtragen gewöhnt. Das Natürlich kann man ohne UntersuKunststück besteht darin, sich die chung keine Diagnose stellen. Dieser Tiere am Körper zu halten und dann typische Ort lässt aber auf eine so gemöglichst graziöse Bewegungen zu nannte „Froschgeschwulst“ (Ranumachen. Eine Riesenschlange kann la) schließen. Die entsteht, wenn eiohne Weiteres 50 Kilogramm und ne Speicheldrüse einen verstopften mehr wiegen, manche der Artistinnen Ausführungsgang hat, es ist also eine tragen mehrere mit sich herum. Die mit Speichel gefüllte Blase. Wenn der Schlangen suchen die Wärme des Tierarzt die Geschwulst aufsticht, ist menschlichen Körpers und halten sich sie zwar im Moment verschwunden, deshalb lieber an der Tänzerin als in kommt aber gleich wieder. Die Drüder Umgebung auf. se muss im Ganzen entfernt werden, dann ist der Schaden behoben.

Unverträglichkeit Unsere Katze haben wir aus dem Tierheim, sie ist etwa sechs bis acht Jahre alt. An uns hat sie sich bald gewöhnt, ist gegenüber fremden Menschen, Katzen und Hunden sowieso extrem scheu und aggressiv. Sie faucht und kratzt, hat auch schon gebissen. Was kann man da nur machen? Wir wollten doch ein Schmusekätzchen haben! Da kann man nicht viel machen, Katzen sind nun einmal ausgeprägte Persönlichkeiten, nicht eine wie die andere. Bei Ihrer Katze haben Sie schon viel erreicht, immerhin ist sie Ihnen gegenüber – auch den engsten Familienangehörigen? – vertraut und nicht aggressiv. Wenn sie sich auch an gute Bekannte gewöhnen soll, müssten ihr diese beim Besuch ein Leckerli mitbringen, sie nicht anstarren und ganz vorsichtig zu streicheln versuchen.

Hilfe für „vergessene Hunde“ Daniela Cornely engagiert sich im Verein „Peace for Dogs“

Bergmannsverein

Volkstrauertag Genheim. Der Bergmannsverein „Glück auf“ nimmt am Volkstrauertag teil. Man trifft sich am Sonntag, 13. November, 9.15 Uhr, an der evangelischen Kirche zum ökumenischen Gottesdienst. Mitglieder, die eine Uniform besitzen, werden gebeten, diese anzuziehen. Danach trifft man sich im Sportheim Waldalgesheim.

Deutsch-Französische Gesellschaft

Französischkurs Münster-Sarmsheim. Die DeutschFranzösische Gesellschaft bietet ab sofort Französischkurse für Anfänger an. Termin: donnerstags, 19.45 Uhr. Anmeldungen und weitere Informationen bei Dr. Francine Mähringer-Kunz, Tel. 06721995016.

Kultur vor Ort Steeg. Unter dem Motto „Kultur vor Ort“ präsentiert der TV 1899 e.V. am Samstag, 26. November, 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), im Dorfgemeinschaftshaus, Blücherstraße 251, wieder einen humorvollen Abend. Der Kabarettist Gerd Kannegieser zeigt sein neues Programm „Kannegieser packt aus“. Karten gibt es im Vorverkauf für 9 Euro bei Dieter Stiehl, Blücherstraße 216a, Tel.06743-919151 oder per E-Mail an dieter.stiehl@ web.de sowie bei Tabak Jauch, Bacharach. Abendkasse 11 Euro.

Kolpingsfamilie

Vortrag Münster-Sarmsheim. Die Kolpingsfamilie Münster-Sarmsheim e. V. lädt für Montag, 14. November, 19 Uhr, zu einem Vortrag mit dem Thema „Kleine christliche Gemeinschaften in Indien“ ins katholische Pfarrheim, Rheinstraße 73, ein. Referent ist Präses Bruder Markus Watrinet, der über seine Studienreise nach Indien berichtet. Alle Mitglieder, Interessierte sowie Freunde und Gönner sind herzlich eingeladen.

Brücke

Gesperrt Trechtingshausen. Im Zuge der Arbeiten an der Bahnunterführung Morgenbachtal wird auch die Brücke über den Morgenbach erneuert. Hierzu wird zur Sicherstellung der Zufahrt zum Friedhof eine Behelfsbrücke eingerichtet. Während der Einrichtung der Behelfsbrücke, die in der Zeit von Freitag, 11. November, 22 Uhr, bis Montag, 14. November, 5 Uhr, vorgesehen ist, ist der Friedhof nur über eine bereits vorbereitete Radwegumleitung über den Campingplatz fußläufig erreichbar (in diesem Zeitraum ist auch die Bahnstrecke komplett für den Zugverkehr gesperrt). Zudem ist natürlich auch ein Kfz-Verkehr zum Friedhof nicht möglich.

Vortrag Fred (re.) ist etwa sieben bis acht Jahre alt, gechipt, geimpft, kastriert – er ist aus Bosnien und sucht nun hier ein neues Zuhause. Daniela Cornely ist auch hier die Ansprechpartnerin. Fotos: privat Steeg (red). Daniela Cornely liebt Tiere und engagiert sich besonders für die, die hilflos sind. So auch im Verein „Peace for Dogs“, der sich für die verlassenen Hunde in Bosnien einsetzt. Die Tiere werden von der Bevölkerung gehasst, von Hundefängern eingefangen und zum Sterben in einen Bunker geworfen. Einmal pro Woche werden die toten Tiere eingesammelt.

Es gibt zwei ortsansässige Helfer, die die Hunde zwei- bis dreimal pro Woche vor Ort versorgen. Sie machen sauber, geben ihnen Wasser und Futter, aber nur soweit welches vorhanden ist. Cornely bittet daher um Sachspenden wie Futter, Decken, Medikamente, Shampoo, Wärmelampen, Flohmittel etc. Einmal pro Monat fahren Mitglieder des Vereins nach Bosnien, um

vor Ort zu helfen. Demnächst steht wieder ein Transport an und wer helfen möchte, kann sich bis zum 26. November mit Daniela Cornely in Verbindung setzen. Sie ist unter Tel. 0176-10497283 erreichbar. Weitere Infos unter www.peacefordogs.de.

Frauen und Finanzen VG Rhein-Nahe. In der Veranstaltungsreihe „Frauen und Finanzen“ hält Rechtsanwältin Bettina Sander am Dienstag, 15. November, 18.30 Uhr, in der VG-Verwaltung Rhein-Nahe, Koblenzer Straße 18, Bingerbrück, einen Vortrag zum Thema „Eheliches Güterrecht“. Weitere Infos bei der Gleichstellungsbeauftragten der VG, Thea Feldhege, E-Mail thea.feldhege@tonline.de, Tel. 06743-1271.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft.

KW 45 gültig ab 09.11.2016

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei SchweineLachsbraten ohne Knochen, SB verpackt 1 kg

Aktionspreis

RinderSchmorbraten Jungbullenfleisch aus dem Bug 1 kg

25% gespart

4.99

8.99

Tarczynski Schlesischer Schinken 100 g

Fleischwurst im Ring mit oder ohne Knoblauch 100 g

23% gespart

0.99

Aktionspreis

0.69

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

SchweineStielkotelett 1 kg

Aktionspreis

3.99

Tarczynski Schlesische Bratwurst 100 g

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Le Grand Rustique frz. Weichkäse, 45 % Fett i. Tr. 100 g

12% gespart

1.39

AKTIONSPREIS

0.69

Nur in der Bedienungstheke

Frico Gouda jung holl. Schnittkäse, 48 % Fett i. Tr. 100 g

44% gespart

0.49

07.11 - 12.11.16: Alle verkauften Tafeltüten gehen an die

Stromberger Tafel (Stromberger Tisch) 14.11. - 19.11.16: Alle verkauften Tüten gehen an die Tafel Rhein Hunsrück. Spanien: Clementinen Sorte: siehe Etikett, Kl. I 1-kg-Netz

AKTIONSPREIS

1.19

Schwollener Mineralwasser Classic, Medium oder Naturelle (1l = 0.31 - 0.33) 12x 0,7/0,75-l-Fl.Kasten zzgl. 3.30 Pfand AKTIONSPREIS

2.79

Dallmayr Prodomo versch. Sorten, gemahlener Bohnenkaffee (1 kg = 7.76) 500-g-Packung 32% gespart

3.88

Alpia Schokolade versch. Sorten 100-g-Tafel

28% gespart

0.49

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe CCW-Frauentreff

Weihnachtsfeier Weiler. Am Freitag, 11. November, treffen sich die CCW-Frauen um 19 Uhr in Münster-Sarmsheim im Gasthaus Zur guten Quelle. Die Weihnachtsfeier findet am 9. Dezember bei Markus Schäfer statt. Verbindliche Anmeldung bis zum 2. Dezember bei Rosi Schäfer oder Birgit Donat.

Führung

„Mondschein & Romantik“ Bacharach. Welterbeführer Horst Maurer bietet unter dem Titel „Bacharach, Mondschein & Romantik“ am Montag, 14. November, 20 Uhr, eine Stadtführung in der Abenddämmerung durch die historische Altstadt mit Aufstieg zum sagenumwobenen Stadtmauer-Postenturm an. Lesung von Texten der Dichter, Denker und Poeten der „Rheinromantik“. Kosten: 10 Euro, inklusive ein Glas Riesling. Treffpunkt ist an der Rheinpromenade „An den drei Poeten“. Dauer circa eineinhalb Stunden. Weitere Infos unter Tel. 06743-2355. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Orientalischer Tanz

1001 Nacht Münster-Sarmsheim. Das orientalische Tanzensemble Alimar lädt für Samstag, 19. November, erstmals zu einer orientalischen Nacht ins Gemeinde- und Kulturzentrum ein. Die Gäste erwartet eine märchenhafte Show für Auge und Ohr. Angefangen von mystischen Schleiertänzen, feurigen Trommelsoli über Stock- und Säbeltanz bis hin zu moderner Fusion, Flamenco und ATS reichen die tänzerischen Facetten dieses Abends. Neben Alimar aus Bingen, die sich seit fast zehn Jahren dem orientalischen Tanz in seinen vielfältigen Formen mit großer Leidenschaft widmen und vielen anderen, treten auch die orientalischen Tänzerinnen Fariba, Gersemi und Manel auf, die mit ihren Solodarbietungen das Publikum verzaubern werden. Die American Tribal Style-Formation SesejaOmeio wird dem Publikum mit ihren temperamentvollen Zimbelrythmen so richtig einheizen. Für das leibliche Wohl sorgt die Flüchtlingshilfe WIMS mit orientalischen Köstlichkeiten. Der Spendenerlös aus dem orientalischen Buffet geht zugunsten eines schwer erkrankten syrischen Flüchtlingskindes. Eintrittskarten (12 Euro, ermäßigt 10 Euro) sind am 19. November an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr. Reservierungen vorab unter Tel. 06721-14919.

KW 45 | 9. November 2016

Anträge bis 30. November stellen AWO international hilft Unwettergeschädigten Stromberg (red). Der Ortsverein Stromberg der Arbeiterwohlfahrt (AWO) verlängert die Antragsfrist für die Unwetterhilfe in der Verbandsgemeinde Stromberg für das Unwetter vom 24. Juni bis zum 30. November. Es stehen insgesamt über 70.000 Euro von AWO-International in Ver-

bindung mit dem Bündnis „Aktion Deutschland hilft“ zur Verfügung. Anträge sind bei der Vorsitzenden Gerti Keuser, St.-JakobusStraße 3, 55442 Stromberg, Tel. 06724-3306 oder per E-Mail an gerhardjakob.keuser@yahoo. de zu erhalten. Die Vorstands-

Rentenversicherung mitglieder helfen gerne bei der Ausfüllung der Anträge. Gefördert werden die Wiederbeschaffung von Möbeln, Elektrogeräte, Trocknungsgeräte und der Wiederraufbau der Uferbefestigungen am Welschbach und/ oder anderer Bäche in der Verbandsgemeinde Stromberg.

Austausch der Gelben Tonnen Neues Unternehmen wird vom Kreis beauftragt Mainz-Bingen (red). Die Dualen Systeme Deutschlands sind zuständig für die Leerung der Gelben Tonne und die Abholung des Gelben Sacks. Dazu wurden diese Leistungen in unserer Region von der Reclay Systems GmbH ausgeschrieben. Im Landkreis MainzBingen wird als Ergebnis zum Jahreswechsel ein neues Unternehmen die Gelben Tonnen und die Gelbe Säcke leeren und einsammeln, der Containerdienst B&S GmbH aus Bad Kreuznach. Das Unternehmen nutzt eigene Gelbe Tonnen. Das hat zur Folge, dass bis Jahresende sämtliche Gelben Tonnen in den Haushalten im Landkreis ausgetauscht werden müssen. Ab Montag, 7. November, soll die Auslieferung der

neuen Gelben Tonnen durch den Containerdienst B&S GmbH begonnen werden. Bis Jahresende werden dann diejenigen Haushalte und Betriebe, die heute Gelbe Tonnen nutzen, über neue schwarze Tonnen mit gelbem Deckel verfügen, sie dürfen allerdings erst ab dem 1. Januar genutzt werden. Für Haushalte, die die Leichtverpackungen bisher über den Gelben Sack entsorgen, ändert sich nichts, ebenso wenig die bekannten Abfuhrtage. Fragen zur Verteilung der neuen Gelben Tonnen beantwortet der Containerdienst B&S GmbH unter der kostenfreien Rufnummer 0800-7236661, per E-Mail unter service@containerdienstbad-kreuznach.de oder auf seiner

Termine VG Rhein-Nahe

Homepage unter www.containerdienst-bad-kreuznach.de. Diese Kontaktdaten gelten auch für den Fall eventueller Reklamationen im Zusammenhang mit der Behälterauslieferung. Das bisher von Reclay Systems GmbH beauftragte Unternehmen wird über die Abholung der derzeit genutzten Gelben Tonnen gesondert informieren. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass Organisation, Abholung und Verwertung von Verkaufsverpackungen aus der Gelben Tonne und dem Gelben Sack keine Leistung und Aufgabe des Abfallwirtschaftsbetriebes sind, sondern ausschließlich in der Zuständigkeit der Dualen Systeme und den von diesen beauftragten Dienstleistern liegen.

Beratung Münster-Sarmsheim. Am Freitag, 18. November, 9 bis 17 Uhr, findet in der Grabenstraße 7 eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Terminvereinbarung bei Gerd Neher, Versichertenberater Deutsche Rentenversicherung, Tel. 06721-45791 oder 0170-2336352, E-Mail gerd_neher@web.de.

Malteser

Erste Hilfe Waldalgesheim. Der Malteser Hilfsdienst führt am Samstag, 26. November, 9 bis 17 Uhr, in neun Unterrichtseinheiten einen Erste Hilfe-Grundlehrgang im Malteserheim, Gartenstraße 10a, durch. Teilnehmergruppe: Alle Personen, die im Notfall helfen können wollen, Führerscheinbewerber (alle Klassen), Jugendgruppenleiter, Betriebshelfer, Übungsleiter/ Trainer, Lehrer, Medizinstudenten, Auszubildende mit Verpflichtung zur Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs. Anmeldung und Rückfragen unter Tel. 06721-36100 oder 0160-1514329, E-Mail ausbildung@ malteser-waldalgesheim.de oder info@malteser-waldalgesheim.de. VG Gau-Algesheim

Für mehr Sicherheit

CVGA

Rad-Check für Viertklässler der Grundschule am Jakobsberg

Gau-Algesheim. Der Carneval-Verein gibt seine Termine für die kommende Session bekannt: Samstag, 12. November, 19.11 Uhr: Fahnenhissung und Ordensfest, Marktplatz und Schloß-Ardeck-Restaurant. Samstag, 14. Januar, 19.33 Uhr: Hofball, Narrhalla Schloß-Ardeck Sporthalle. Freitag, 3. Februar, 19.11 Uhr: Damensitzung, TV-Turnhalle. Samstag, 18. Februar, 19.11 Uhr: Fastnachtssitzung, Narrhalla Schloß-Ardeck-Sporthalle. Sonntag, 19. Februar, 14.33 Uhr: Kinderfastnacht, Narrhalla SchloßArdeck-Sporthalle. Samstag,. 25. Februar, 19.11 Uhr: Erlebnisabend „Leinen los, Ahoi ihr Eue, 2x11 Jahre Narren-Treue“, Narrhalla Schloß-Ardeck-Sporthalle. Dienstag, 28. Februar, 11.11 Uhr: Närrisches Treiben auf dem Marktplatz; 14.11 Uhr: Fastnachtsumzug durch die Straßen der Stadt.

Eifrig waren die Viertklässler beim Rad-Check dabei. Ockenheim (red). In den vergangenen Wochen sind die Kinder der Schildkrötenklasse der Grundschule am Jakobsberg zu echten Fahrradexperten geworden. Verkehrsregeln und Verkehrszeichen wurden fleißig gelernt und beim Training auf dem Verkehrsübungsplatz in Ingelheim angewendet. Dort gab es praktische Tipps von Polizist Michael Pe-

termann (Jugendverkehrsschule). Die Schüler verbesserten Stück für Stück ihr Können und konnten die Radfahrprüfung schließlich erfolgreich absolvieren. Doch was nützt es, Fahrradexperte zu sein, wenn das eigene Fahrrad nicht sicher ist? Deshalb sollten die Fahrräder der Kinder auf den Prüfstand zum Rad-Check. Die Schildkrötenkinder waren froh, dass

Termine

Foto: Schule Hermann Schön vom Fahrradhaus in Gau-Algesheim sich an einem Schulvormittag die Zeit nahm, jedes einzelne Fahrrad auf Verkehrssicherheit hin zu überprüfen. Zum Glück erwiesen sich alle Räder als verkehrssicher, lediglich Kleinigkeiten, wie beispielsweise Luft aufpumpen, mussten verbessert werden. Darauf war die Klasse sehr stolz.

Weitere Infos und Kartenbestellungen unter www.cvga.de sowie mittwochs und donnerstags, 17 bis 19 Uhr, bei Hans Erbes, Tel. 067253640.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 27

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21 www.bohr.de · reisebuero@bohr.de Buchungscode: NBZ

Biathlon in Oberhof

Biathlon in Ruhpolding

WELTCUP 2017 Haustürg oder h ab olun bonus e is re An ,– € zu bis 50

WELTCUP 2017

ab 279,– € p. P. im DZ Einzelzimmerzuschlag 30,– €

3 Tage: 04.01. – 06.01.2017 279,– € 06.01. – 08.01.2017 299,– €

Haustürg oder h ab olun bonus e is re An ,– € zu bis 50

455,– € p. P. im DZ Einzelzimmerzuschlag 30,– € 4 Tage:

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise Friedrichroda 2. Tag: Biathlon in Oberhof Ihre spannenden Wettkampftage beginnen heute mit dem Sprint der Herren bzw. mit den Verfolgungswettkämpfen bei Termin 2. Erleben Sie die Athleten bei der Jagd um wichtige Weltcup-Punkte und feuern Sie sie zu Höchstleistungen an. Bei Rückkunft im Hotel erwartet Sie schon ein deftiges Abendbuffet um die richtige Grundlage für die anschließende Party im Hotel zu schaffen.

• Fahrt im modernen Reisebus • 2x Übernachtung im 3-Sterne „Berghotel“ in Friedrichroda • Alle Zimmer mit Du/WC, Föhn, Flachbild TV und Telefon • 2x Halbpension (Frühstück und Abendessen in Buffetform) • Tägliche Abendveranstaltungen im Hotel • Kostenlose Nutzung des Hallenschwimmbades • Kurtaxe • Eintrittskarte Biathlon Weltcup Oberhof Kategorie „Strecke Birxsteig“ am 05./06.01.2017 bzw. 07./08.01.2017 Programmmänderungen unter Vorbehalt

3. Tag: Biathlon in Oberhof – Heimreise Heute steht der Sprint der Damen bzw. bei Termin 2 die Massenstart-Wettkämpfe an. Genießen Sie noch einmal die atemberaubende Atmosphäre.

Maurach am Achensee WINTERZAUBER PUR Haustürg oder abholun onus e Anreis b € ,– bis zu 50

449,– € p. P. im DZ Einzelzimmerzuschlag 24,– € 5 Tage:

08.01. – 12.01.2017

Inklusivleistungen

© www.achensee.info, Joe Woergoetter

Genießen Sie erholsame Wintertage am Achensee, einer der schönsten Regionen am Fuße des Karwendelgebirges. Hier kann man die Seele baumeln lassen, die Natur genießen und Kraft tanken. Im Winter laden ca. 30 Kilometer geräumte Wanderwege zu Spaziergängen oder zu Schneeschuhtouren wie zu Großvaters Zeiten ein. Entlang des Achensees, in die Karwendeltäler sowie durch die verschneiten Orte ziehen sich die präparierten Loipen. Durch die Achenseer Winterwelt geht es durch malerische Winterwälder, vorbei an einsamen Kapellen und über weite Ebenen.

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise Achensee 2. Tag: Ortswanderung – Freizeit

• Fahrt im modernen Reisebus • 4x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel Huber in Maurach am Achensee • 3x 3-Gang-Abendessen • 1x Schweinshaxenessen • 1x Unterhaltungsabend mit Musik und Tanz • Begrüßungstrunk bei der Anreise • geführte Ortswanderung inkl. Besichtigung der Notburga-Kirche • Pferdeschlittenfahrt im Fackellicht • Ganztägige Reiseleitung Kufstein und Reit im Winkl • Fahrt mit der Zillertalbahn ab Jenbach nach Mayrhofen • kostenfreie Nutzung der Saunalandschaft mit Ruhezone (nnische Sauna mit Panoramafenster, Biosauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Fußwärmebecken, Erlebnisduschen) und Hallenbad • Ortstaxe

3. Tag: Kufstein – Reit im Winkl 4. Tag: Zillertalbahn – Mayrhofen

12.01. – 15.01.2017

Inklusivleistungen • Fahrt im modernen Reisebus • 3x ÜF im Hotel und Gasthof Wölkhammer in Waging am See • Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Radio und TV • Begrüßungscocktail im Hotel • 3x Abendessen als Wahlmenü • Freie Benutzung von Sauna, Dampfbad und Fitnessraum (zu festen Zeiten) • Kurtaxe • Eintrittskarte für die Biathlon-Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag (Stehplätze Strecke)

Inklusivleistungen

© Tourismus GmbH Oberhof, Tina Engelmann

Winterkatal og 2016/201 kostenlos u 7 unverbind nd lic anfordern. h

© Ruhpolding Tourismus GmbH

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise nach Waging am See Anreise über München nach Waging am See, nur 25 km von Ruhpolding entfernt. Hier heißt man Sie am Nachmittag im Hotel und Gasthof „Wölkhammer“ willkommen. Zimmerverteilung und Abendessen im Hotel. 2. Tag: Sprint der Herren Nach dem Frühstück geht es wieder nach Ruhpolding. Der Sprintwettkampf ist dem Einzelwettkampf am ähnlichsten, allerdings deutlich kürzer. Hier ist jedoch die Laufgeschwindigkeit wichtiger als das Schießen, denn statt einer Minute Strafzeit muss eine Strafrunde von 150 m Länge gelaufen werden. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung. 3. Tag: Sprint der Damen Fahrt nach Ruhpolding. Heute werden die Damen beim Sprint-Wettkampf ihr Können zeigen.

Buchbare Zusatzleistung Eintrittskarte Stehplätze Arena

50,– €

Programmmänderungen unter Vorbehalt 4. Tag: Verfolgung Damen u. Herren – Rückreise Zum letzten Mal geht es nach Ruhpolding. Heute stehen die beiden Verfolgungs-Wettkämpfe auf dem Programm. Nach der Siegerehrung treten Sie die Heimreise an.

Busreisen Januar & Februar Winterspass in Tirol – Matrei am Brenner

HP 499,– €

Amsterdam Light-Festival – Winter in Amsterdam

HP 249,– €

5 Tage 3 Tage

04.01. – 08.01.2017 15.01. – 17.01.2017

Biathlon in Antholz – Weltcup 2017 5 Tage

19.01. – 23.01.2017

Teil HP 549,– €

Berlin – Internationale Grüne Woche

Teil HP ab 329,– €

Zirkusfestival Monte Carlo

Teil HP ab 449,– €

Bremen – 53. Musikschau der Nationen

Teil HP ab 319,– €

4 Tage 5 Tage 3 Tage

22.01. – 25.01.2017 | 26.01. – 29.01.2017 25.01. – 29.01.2017 27.01. – 29.01.2017

Biathlon WM 2017 – In Hochlzen 4 Tage

10.02. – 13.02.2017

Zitronenfest Menton – Blumenkorso in Nizza 5 Tage

12.02. – 16.02.2017 | 16.02. – 20.02.2017

HP 449,– € HP ab 199,– €

Paris – Valentinstag in der Stadt der Liebe

Teil HP 345,– €

Karneval in Venedig – Carnevale di Venezia

Teil HP 425,– €

Walzerstadt Wien – Generalprobe Wiener Opernball

Teil HP 385,– €

3 Tage 4 Tage 4 Tage

13.02. – 15.02.2017 17.02. – 20.02.2017 20.02. – 23.02.2017

5. Tag: Heimreise

Mehr Busreisen nden Sie in unserem Winterkatalog!

BOHR GmbH · An der Kreisstraße 2 · 55483 Lautzenhausen

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim VHS

Vortrag Gau-Algesheim. Die Volkshochschule lädt für Mittwoch, 16. November, 19 Uhr, zu einem Vortrag mit Dr. Thomas Mengel in die Rathausscheune, Marktplatz 1, ein. Wer ein neues Haustier in seine Familie aufnehmen möchte, hat diverse Vorbereitungen zu treffen. In seinem Vortag informiert der Tierarzt über alles Wichtige bei Ernährung, Impfung, Pflege und Erziehung. Eintritt 5 Euro.

KW 45 | 9. November 2016

Weihnachtsbaum gesucht Marktplatz soll wieder im Lichterglanz erstrahlen Oberwesel (red). Damit auch in diesem Jahr der Marktplatz in der Adventszeit besonders hell strahlen kann, sucht die Stadt Oberwesel zur Zeit nach einem passenden Baum. Dieser sollte eine Edeltanne von circa zwölf Metern Höhe sein und nicht weiter als zehn Meter von einer gut befahrbaren Straße stehen (LKW mit Kran und Anhänger). Er wird von den örtlichen Bauhofmitarbeitern selbst gefällt und abtransportiert. Im Rahmen des Weihnachtsmarkts am ersten Adventswochenende soll der Weihnachtsbaum wieder von Kindern der katholischen Kindertagesstätte „Pusteblume“ festlich geschmückt werden. Wer einen Baum kostenfrei abzugeben hat, meldet sich bitte beim Leiter des örtlichen Bauhofs, Richard Renzler, Tel. 067441571 oder per E-Mail an bauhof@oberwesel.de.

Weinprobiertag

Aktuelle Auswahl Ockenheim. Auch in diesem Jahr laden die in der „Kleinen Vinothek“ vertretenen elf Weingüter wieder zusammen mit dem Arbeitskreis für Infrastruktur und Tourismus zum Weinprobiertag ein. Am Sonntag, 13. November, von 14 bis 19 Uhr, präsentieren die Winzer im Gemeindehaus eine aktuelle Auswahl ihrer Weine.

Vortrag

Cybermobbing VG Gau-Algesheim. Die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde lädt zu folgendem Vortrag „Cybermobbing – Sexting – Grooming – Signale erkennen – Hilfestellung leisten“ am Mittwoch, 16. November, 19 Uhr, in den Ratssaal der VG-Verwaltung, Hospitalstraße 22, Gau-Algesheim, ein. Referentin ist Michaela D. Brauburger. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos unter Tel. 06130-941951.

Einstimmiger Beschluss SPD Sprendlingen-Gensingen für Prof. Dr. Salvatore Barbaro als SPD-Landratskandidat VG Sprendlingen-Gensingen (red). Der SPD-Verband SprendlingenGensingen sprach sich einstimmig in seiner Sitzung für Prof. Dr. Salvatore Barbaro als SPD-Landrats-

kandidat aus. „Wir sind froh, dass sich mit Salvatore Barbaro jemand so profiliertes bereit erklärt hat, zu kandidieren. Mit seiner Erfahrung in der Landespolitik und beim Füh-

ren einer Verwaltung wäre er mit Sicherheit eine gute und fähige Besetzung für den Posten des Landrats“, erklärt die SPD-Vorsitzende Alice Schmitt.

Buß- und Bettag Nieder-Hilbersheim. Die evangelischen Kirchengemeinden Appenheim, Nieder-Hilbersheim und Ober-Hilbersheim feiern am Bußund Bettag, Mittwoch, 16. November, 19 Uhr, in der evangelischen Kirche in Nieder-Hilbersheim einen Gottesdienst bei Kerzenschein mit dem Thema „Die Goldene Regel“. Der Gottesdienst wird gestaltet vom Liturgiekreis, „DIEbänd“ unter der Leitung von Dr. Michael Schäfer und Pfarrer Harald Esders-Winterberg.

Neue Bücher Ockenheim. Die Katholisch öffentliche Bücherei präsentiert am Sonntag, 13. November, eine Medienauswahl mit gerade neu erschienenen Büchern für alle Altersgruppen und aus allen Wissensgebieten. Der Erlös der Buchbestellungen kommt dabei direkt der Bücherei zugute, die davon im nächsten Jahr neue Bücher und andere Medien zur Ausleihe anschaffen kann. Jeder Leser, der seine Bücher und Geschenke über die Bücherei erwirbt, unterstützt somit direkt die Büchereiarbeit in der Gemeinde. Während der Ausstellung und auch zu den regelmäßigen Öffnungsstunden der Bücherei, montags und mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr, können Bestellungen bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bücherei abgegeben werden. Weitere Informationen bei Mechthild Janz, Tel. 06725-3434, E-Mail koeb-ockenheim@web.de. VG Sprendlingen-Gensingen

Liederabend „Fröhlicher Herbst“ Männerchor Waldalgesheim/Genheim lud ein / Zahlreiche Ehrungen

Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 10. November, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Dringend benötigt wird Geschirr (Teller, Tassen etc.). Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268.

Öffnungszeiten

TuS Grolsheim

Fastnacht 2017

Ortsportrait

Gottesdienst

Bücherei

Kleiderkammer

SWR-Fernsehen Gau-Algesheim. Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe „Hierzuland“ liebevolle Ortsporträts. Ein Beitrag über den Marktplatz läuft am heutigen Mittwoch, 9. November, ab 18.45 Uhr innerhalb der Landesschau Rheinland-Pfalz.

Termine VG Gau-Algesheim

Die Geehrten (v. li.): Helmut Steyer, Alfons Eckes, Karl Reitzer, Werner Reitzer (dahinter), Horst Ney, Dr. Herbert Foto: W. Muskau Drumm (hinten), Herbert Breckheimer und Günter Piroth.  Waldalgesheim (mu). Mit „Fröhlicher Herbst“, dem Titel zum Thema des Abends, präsentierte der Männerchor Waldalgesheim/ Genheim einen bunten musikalischen Herbststrauß, bevor Günter Schmitt, Vorsitzender des MGV Waldalgesheim, die Gäste, den Gemischten Chor Argenthal, den Naheland-Männerchor aus Monzingen und die Dantesingers aus Mainz-Bretzenheim begrüßte. Die heimischen „Sacropops“ und die Solisten Sandra Weiss und Heinz Vogel rundeten die Gästeschar ab. Eingebettet in eine umfangreiche Palette des chorischen Liedgutes und der Soli, wobei überraschend

viele Pop-Titel, für vierstimmigen Chorgesang gesetzt, das Publikum begeisterten, ehrten die Gesangvereine Waldalgeheim und Genheim mit ihren Vorsitzenden Schmitt und Hans Eckes verdiente Sänger und Mitglieder. Für 25beziehungsweie 50-jährige Treue zum MGV bedankte sich Schmitt bei Herbert Breckheimer und Günter Piroth mit Urkunde des Vereins und Präsent. Für 40 Jahre Singen im Chor zeichnete Dr. Herbert Drumm, Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes Bad Kreuznach, den Aktiven Werner Ney mit Urkunde und Goldener Ehrennadel des Kreisverbandes aus. Auf 60 Jahre aktives Singen blicken

Karl und Werner Reitzer, Helmut Steyer und Alfons Eckes zurück. Als Anerkennung für diese Leistung überreicht Dr. Drumm die Goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes mit Urkunde und einem Ehrenpass, der freien Eintritt bei allen Veranstaltungen im DKV gewährt. Für Hubert Kruger, der 40 Jahre aktiv singt aber nicht anwesend sein konnte, nahm der Vorsitzende des MGV Genheim die Auszeichnung entgegen. Mit einem Medley von Udo Jürgens-Titeln verabschiedete sich der Männerchor Waldalgesheim/ Genheim von seinen sehr zufriedenen Gästen.

Grolsheim. Der TuS gibt seine Fastnachtstermine bekannt: Damensitzung: Samstag, 4. Februar, 19.33 Uhr, Eintritt: 13 Euro. Kinderfastnacht: Samstag, 11. Februar, 14.11 Uhr, Eintritt: Frei. Familiensitzung: Samstag, 18. Februar, 19.33 Uhr, Eintritt: 9 Euro. Alle Veranstaltungen finden in der Nahelandhalle statt. Für die Familiensitzung konnte Michael Eller als Gastredner gewonnen werden. Die Fastnachtskampagne steht dieses Jahr unter dem Motto „Grolsheim in den goldenen Zwanzigern“. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen findet am Samstag, 12. November, 14.11 bis 15.11 Uhr, im Sitzungsraum der Nahelandhalle statt. Nach dem Kartenvorverkauf können weitere Eintrittskarten bei Tina Engel, Auf dem Teich 22, 55459 Grolsheim, Tel. 0672-5724, EMail: tina.engel@gmx.de erworben werden. Weitere Infos bei Abteilungsleiterin Melanie Brendel, Tel. 06727-1235, E-Mail brendel.melanie@web.de.


Mein Gartenjahr NO

VEM

P. Krah · Rheinstr. 68 Patricia Krah Tel. 06743-949252 Rheinstr. 68 55413 Niederheimbach

Tel./Fax 06743-949252 55413 Niederheimbach

Containerdienst B&S GmbH

BER

s

auch samstag

Lieferung von: Abholung von: • Schotter • Sand • Bauschutt • Erdaushub • Grünabfällen • Holz, u.v.m. • Splitt • Kies, u.v.m.

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Entkernungen und Abrisse

Tel. 06 71 - 7 20 51 info@containerdienst-bad-kreuznach.de

Feuerzauber und Kupferfelsenbirne Der Herbst im eigenen Garten obachten und sich die Pflanzen mit der schönsten Färbung auswählen. Rot, Orange und Gelb Wie intensiv die Herbstfärbung ausfällt, hängt von der jeweiligen Pflanzenart beziehungsweise -sorte ab. Gelborange leuchtet das Laub der Zaubernuss Hamamelis intermedia ‚Feuerzauber‘, das der Sorte ‚Ruby Glow‘ hingegen in intensivem Rot. Ein strahlendes Sonnengelb zeigt der Ginkgo. Allgemein färben sich die Blätter der sommergrünen Gehölze aus Nordamerika besonders kräftig. Das hängt mit der dortigen hohen Sonneneinstrahlung zusammen, vor denen sich die Pflanzen mit roten und gelben Farbstoffen schützen. Dieses Phänomen ist als Indian Summer bekannt, den man sich mit den richtigen Pflanzen in den eigenen Garten holen kann. Federbuschstrauch (Fothergilla major), Kupferfelsenbirne (Amelanchier lamarckii) und Ahorn (Acer) sind eine farbenprächtige Zierde für den herbstlichen Garten und können noch vor dem Winterfrost gepflanzt werden. Mit dem Kreislauf der Natur gärtnern Herbstlaub ist nicht nur schön anzusehen, es ist auch ein nützlicher Rohstoff, der einfach „vom Himmel

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

fällt“. Das Laub lässt sich auf verschiedene Arten im Garten verwenden. Im Kompost ist es ein sehr wertvoller Bestandteil und ergänzt sich mit anderem Grünabfall. Um Fäulnis zu vermeiden, lagert man das Laub am besten gemeinsam mit dem Grünschnitt von Ästen und Zweigen ein. So kann der Kompost sich zu perfektem Bodenverbesserer entwickeln. Alternativ kann man das Laub auch direkt im Herbst unter jungen und empfindlichen Pflanzen verteilen. An sonnigen Wintertagen verhindert diese Mulchschicht, dass sich der Boden zu stark erwärmt, die Pflanzen zu früh austreiben und so Frostschäden erleiden. Bei einigen Gehölzen ist das Laub allerdings sehr grob. Da es langsamer verrottet empfiehlt es sich, die Blätter vor dem Mulchen zu häckseln - etwa bei Eichen-, Kastanien- oder Walnusslaub. Da diese zudem viele Gerbstoffe enthalten, eignen sie sich nur für Pflanzen, die sauren Boden bevorzugen - Azaleen, Heidelbeeren oder Rhododendren. Das Laub in Teilen des Gartens liegenzulassen oder aufzuhäufen, ist ein Geschenk an Igel, die Unterschlupf für ihre Winterruhe suchen. Vielleicht bedanken sie sich auch im Sommer, indem sie lästige Schnecken fressen. Auch andere Nützlinge wie Schmetterlingslarven, Regenwürmer, Spinnen oder sogar Molche finden in den Blättern einen schützenden Rückzugsort für den Winter. grünes-presseportal.de

Klaus Reutter Gartenservice Meisterbetrieb

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Rückschnitt von Ostbäumen und Ziersträuchern inclusive Abfuhr.

Mobil 0173/9841158

55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778

Preiswert • Kompetent • Seriös Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Haus & Garten

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft! REGENSTEIN Garten– und Landschaftsbau Undenheim Für SelbermacherInnen. Der Zaun der

Zukunft jetzt auch zur Selbstmontage!

Motiv ‚Flecht‘

Das Schöne an einem Garten ist, dass man den Kreislauf der Natur beobachten kann - vom Austrieb zur Blüte zum Fruchtstand. Jetzt im Herbst leuchtet das Laub von Bäumen und Sträuchern in herrlich warmen Farben. Weder Groß noch Klein können sich der Faszination dieses Schauspiels entziehen. Im Familiengarten erleben Kinder jetzt in der „goldenen“ Jahreszeit die große Vielfalt der Pflanzen auf neue Weise. Gesammelte Blätter, Bucheckern und Kastanien werden im Handumdrehen zu kleinen Kunstwerken. Mit Spaß und Entdeckerfreude lernen Kinder spielerisch, wie Pflanzen sich im Wechsel der Jahreszeiten entwickeln. Im Herbst geht die Vegetationsphase zu Ende und die Pflanzen bereiten sich auf ihre Winterruhe vor. Stauden trocknen ein und treiben im Frühjahr neu aus. Immergrüne Gehölze behalten ihr Blattwerk, fahren jedoch ihren Stoffwechsel herunter. Die sommergrünen Bäume und Sträucher werfen ihr Laub ab. Vorher entziehen sie ihm jedoch noch wertvolle Inhaltsstoffe - unter anderem das Blattgrün Chlorophyll. Erst dadurch werden die gelben und roten Farbstoffe sichtbar, die den Herbst zu einem Farbspektakel machen. In der Baumschule kann man dies derzeit in Ruhe be-

pro Zaunplatte Flecht1

24.99€

Voller Service. Alles inklusive. pro m2 schon ab:2

Motiv ‚Cottage‘

130.–€ INCL. MONTAGE INCL. FUNDAMENTE

REGENSTEIN: Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Pflanzarbeiten Schnittarbeiten Teichbau, Schwimmteich Erdaushub, Erdarbeiten Planung, Beratung vor Ort KOSTENFREIE Gartenanlagen BERATUNG VOR ORT!

1 Preis pro Zaunplatte Motiv ‚Flecht‘ in der Größe 0,4 x 2,0m inklusive MwSt. Preis anderer Motive abweichend. Ab Lager. 2 Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme von mind. 20 m2, einer Aufbauhöhe von mindestens. 1,60m und normalen Bedingungen.

24h Ausstellung. Tag und Nacht. UNDENHEIM. Staatsrat-Schwamb-Str. 156 Tel.: (06737) 76 11 74 WWW.REGENSTEIN.INFO 55278 Undenheim

Fax: (06737) 76 05 59

GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Abendmusik

Orgel und Trompete Gensingen. Eine geistliche Abendmusik mit Orgel und Trompete in der Martinskirche ist ein Stück Lebensfreude. Unter dem Titel „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ wird am Sonntag, 13. November, 17 Uhr, unterstützt von der guten Akustik des Gotteshauses, wieder der strahlende Klang des Blechinstrumentes von Pfarrerin Karin Becker mit dem Jubilieren der traditionsreichen Stumm-Orgel, gespielt vom Gensinger Organisten Wolfgang Reimann, kontrastieren. Der Eintritt ist frei – eine Spende ist sehr willkommen. VG Stromberg

KW 45 | 9. November 2016

Kandidaten für die Landesliste gewählt Marcus Held und Dr. Carsten Kühl führen die Rheinhessenliste der SPD für die Bundestagswahl 2017 an Region (red). Die SPD in Rheinhessen hat auf einer Regionalverbandskonferenz der SPD Rheinhessen in Saulheim ihre Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl 2017 gewählt. Dem SPD Regionalverband Rheinhessen gehören die vier rheinhessischen SPD-Unterbezirke AlzeyWorms, Mainz, Mainz-Bingen und Worms an. Auf Platz eins der Lis-

te wurde der amtierende Bundestagsabgeordnete Marcus Held aus Oppenheim gewählt, auf dem zweiten Platz folgt ihm Dr. Carsten Kühl aus Mainz. Komplettiert wird die Vorschlagsliste mit Eva-Luise Greb aus Ober-Olm, Isabelle Merker aus Gau-Odernheim, Volker Janson aus Worms-Horchheim und Sascha Kopp aus Ockenheim. „Die SPD in Rheinhessen ist hoch

motiviert und mit diesem Personaltableau hervorragend aufgestellt für den anstehenden Bundestagswahlkampf“, zeigt sich der Vorsitzende der SPD Rheinhessen, Michael Ebling, nach der Konferenz zufrieden. „Unser Ziel ist es, beide rheinhessische Wahlkreise direkt für die SPD zu gewinnen. Dafür werden wir in den kommenden Monaten zusammen alles geben.“

Fußballerlebnis in Grolsheim Wilde Kerle: Alles ist gut – solange du wild bist

Sprechstunde

Energieberatung Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 18. November, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

Für Männer Seibersbach. Am Freitag, 18. November, findet um 19 Uhr der nächste ökumenische Gottesdienst für Männer in der evangelischen Kirche statt. Er wird von Pfarrerin Claudia Rössling-Marenbach und Gemeindereferent Gerhard Horteux geleitet. Die männlichen Spieler des Posaunenchors unter der Leitung von Michael Hombach wirken musikalisch mit. Am Ausgang werden Spenden für die Arbeit des Posaunenchors erbeten. Anschließend findet ein Zusammensein bei einem Glas Wein im Alten Pfarrhaus statt.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Sperrungen Region. In der Zeit von Freitag, 11. November, 22 Uhr, bis Montag, 14. November, 5 Uhr, ist der Streckenabschnitt Oberwesel – Bingen komplett gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr ist für diesen Zeitraum eingerichtet. Es werden die Eisenbahnüberführung über den Morgenbach in Trechtingshausen sowie die Eisenbahnüberführung über den Heimbach in Niederheimbach erneuert. Weiterhin werden in Bacharach die beiden Eisenbahnüberführungen über den Strandbadweg und die Kranenstraße fertiggestellt. Bedingt durch die Bauarbeiten wird es in diesem Zeitraum auch zu Einschränkungen auf der B9 zwischen Trechtingshausen und Bacharach kommen. Für den Zeitraum sind zum Teil halbseitige Sperrungen der B9 mit Ampelanlagen eingerichtet. Am Sonntag, 13. November, werden die neuen Brückenüberbauten in Trechtingshausen eingehoben. Zwischen 2 und 6 Uhr kann es daher zu längeren Wartezeiten an der Ampelanlage im Bereich der Ortseinfahrt Trechtingshausen (Höhe Campingplatz) kommen.

InfoVeranstaltung

Projektwerkstatt

Gottesdienst

Bahnverkehr

IGS Sophie Sondhelm

„Ich bin dabei!“ VG Stromberg. Am Montag, 14. November, treffen sich die Teilnehmer der Initiative „Ich bin dabei!“ in Stromberg in den neuen Räumen am Gerbereiplatz 4 zur 14. Projektwerkstatt. Sie beginnt um 14 Uhr (Einlass ab 13.30 Uhr) und endet voraussichtlich gegen 16 Uhr. Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen.

Termine Region

Den Kindern hatte es riesig Spaß gemacht und sie werden sicher noch lange an dieses tolle Wochenende zurück denken. Foto: privat Gensingen/Grolsheim (red). Ein voller Erfolg war das von der SG Gensingen/Grolsheim und Intersport organisierte „Wilde Kerle Fußballerlebnis“ auf dem Sportplatz in Grolsheim. Die Jungs staunten nicht schlecht, als sie gesehen hatten, wie sich das Ölbergstadion zum Teufelstopf verwandelt hatte und wie es brodelte im Hexenkessel. Nach einer kleinen Begrüßungsrunde durch den Wilde Kerle Teamleiter Michel Tißen wurde es dann ernst. Nun ging es mit Vollgas zum Wilden WarmUp, es folgten Runden durch den Wilden Wald bis zur Geheimhalle. Der finale Abschluss des ersten Tages war der Elfmeterkönig. Aus jeder Gruppe kamen die drei Besten weiter und durften in einem spannenden Finale die Plätze ausspielen. Diese wurden natürlich gebührlich mit Pokalen belohnt. Der zweite Tag begann, wie es sich gehörte, mit dem Sammeln im Hexenkessel. Noch nicht mal richtig dort angekommen, meldete sich der dicke Michi zu Wort und verhöhnte die Jungs. Dies spornte den Ehrgeiz der Kids natürlich erst recht an, so dass man sich voller Elan

in das Wilde Warm-Up stürzte. Im Anschluss erfolgte dann eine kleine Trainingseinheit im Wilden Wald und danach ging es zum Üben und zur Qualifikation zum „Dampf Hammer Hart Spiel“. Hier mussten die Teilnehmer mit aller Kraft die sie aufbringen konnten aufs Tor zielen und die Geschwindigkeit wurde gemessen. Auch hier kamen die besten drei aus jeder Altersgruppe weiter in die Finalrunde am Nachmittag. Frisch gestärkt ging es nach dem Mittagessen zur Mini-EM. Nach dem spannenden Finale zogen die Wilden Kerle direkt wieder in den Hexenkessel, um hier das Finale im „Dampf Hammer Hart“ auszuspielen. Wie bereits am ersten Tag erhielten die besten Schützen einen Pokal in Bronze, Silber & Gold. Der dritte und letzte Tag des Wilden Kerle Events startete mit Sonnenschein und voller Erwartung, was der letzte Tag wohl bringen möge. Die Kinder trainierten noch härter als zuvor, denn wirklich keiner wollte die Planierraupen des dicken Michis im Ölbergstadion sehen. Zusätzlich musste ja aber auch noch der Superdribbler er-

mittelt werden, bis es später dann um die begehrten Pokale ging. Nach dem Mittagessen sammelten sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern der Teilnehmer im Hexenkessel und gemeinsam wurde ein neuer Warm-Up mit den Eltern absolviert. Nun starteten die Gruppen der Kämpfer und der Helden in die Wettkämpfe. Es folgte noch der Wettkampf um den „Superdribbler“. Zum Schluss sammelte man sich wieder im Hexenkessel und den Kindern wurde in einer feierlichen Zeremonie das Sterntrikot überreicht. Zum besten Spieler des Camps wurde Niclas Wilhelm und zum fairsten Spieler Allessandro Bender gekürt, wofür beide einen extra großen Pokal bekamen. Ein besonderer Dank gebührt den Jugendtrainern Frank Fütterer, Michael Wiese, Christopher Baldauf und Benjamin Gieroska, die das Event unterstützt haben. Bedanken möchte sich die SG Gensingen/Grolsheim aber auch bei dem Team „Bärenhöhle“, das die Teilnehmer an den drei Tagen mit leckerem Mittagessen und Getränken versorgt hatte.

Bad Kreuznach. Die Integrierte Gesamtschule Sophie Sondhelm lädt für Mittwoch, 16. November, 19 Uhr, zu einer Info-Veranstaltung der gymnasialen Oberstufe (MSS) in die Jakob-Kiefer-Halle ein. Eingeladen sind alle interessierten Eltern und Schüler von Realschulen und Gymnasien.

Katasteramt

Geschlossen Region. Das Vermessungs- und Katasteramt Rheinhessen-Nahe mit seinen Standorten Alzey, Ostdeutsche Straße 28 und Birkenfeld, Schneewiesenstraße 24 ist am Donnerstag, 17. November, wegen einer Personalversammlung ganztägig geschlossen.

Tanzsportclub

West Coast Swing Ingelheim. Für Sonntag, 27. November, 13 bis 16 Uhr, lädt der Tanzsportclub zusammen mit dem erfahrenen Trainer Sebastian Chomiakow zum Schnuppertraining „West Coast Swing“ in die Sporthalle der Präsident-Mohr-Schule, Hammergasse 3, Ingelheim-Mitte, ein. Die Teilnahme am Schnuppertraining ist kostenlos. Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos unter www.tsc-ingelheim.de.


9. November 2016 | KW 45

Die Friedhofskultur in Deutschland hat eine lange Geschichte und unterlag immer schon dem Zeitgeist der verschiedenen Epochen. Mittlerweile sind viele Friedhofssatzungen deutlich liberale geworden und viele Menschen nutzen den Freiraum zur Gestaltung der Grabanlagen. Modern gestaltete Grabsteine sind heute oft mehrfarbig kombiniert aus unterschiedlichen Natursteinen. Viele sind überrascht, wie modern und zeitlos Grabdenkmäler heute sein können. Auch auf den Friedhöfen zeigt sich bereits, dass die Nachfrage nach moderner Grabmalgestaltung sehr stark gestiegen ist. Das persönlich gestaltete Grab ist hierfür eine ideale Lösung und kann Menschen helfen, mit ihrem Verlustschmerz besser umzugehen. Der Friedhof als Ort der Trauer und der Hoffnung ist essentiell und wird sich weiterentwickeln. Hier begegnen wir Menschen, die den Verlust eines lieben Verwandten oder Freundes betrauern, die ihren Schmerz gerade hier ein Stück weit bewältigen wollen. Und egal wie modern sich eine Gesellschaft gibt: Das Ablegen von Blumen, Anzünden einer Kerze oder nur die stille Zwiesprache mit dem Menschen, der immer noch einen festen Platz im eigenen Herzen hat - all das sind Bedürfnisse, die der Friedhof weiterhin am besten erfüllen wird.

IN SCHWEREN STUNDEN

© iStockphoto.com, ius2007

Helfer

Neue Binger Zeitung | 31

FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink Sarglager •Erdbestattung Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten •Urnenbestattung Erdbestattungen • Überführungen Überführungen •Waldbestattung Feuerbestattungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle •Seebestattung Seebestattungen Friedhofskapelle Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90) Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-finkenbrink.de

MARLIES WENDEL Bestattungen B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause

Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

Landkreis Mainz-Bingen vergibt Ehrenamtsförderung Mit drei Millionen Euro unterstützt der Kreis erneut die wichtige ehrenamtliche Arbeit

Region (red). Landrat Claus Schick hat 66 Bescheide der Ehrenamtsförderung an Vereine und Projektgruppen aus Mainz-Bingen vergeben. Weit über eine Million Euro investierte der Kreis nun für ehrenamtliche Arbeit. „Ihr Engagement erfordert viel Zeit und kostet Arbeit. Es wird nicht bezahlt, aber es ist auf keinen Fall umsonst. Denn Sie bewegen etwas, Sie machen etwas, Sie schaffen Werte, sowohl finanzielle wie auch ideelle“, wandte sich Landrat Claus Schick an die Vertreter von Vereinen und Kitas. Knapp 544.000 Euro gingen in die klassische Ehrenamtsförderung, 300.000 Euro in die Sportförderung und mit 170.000 Euro wurde die Sanierung von Kitas unterstützt. Mit insgesamt drei Millionen Euro wurde in diesem Jahr die ehrenamtliche Arbeit von Vereinsmitgliedern, Kitaeltern, Feuerwehren und Rettungsdiensten vom Kreis unterstützt. Seit dem Beginn des Förderprogramms wurden 1.213 Projekte mit einem Volumen von 22,47 Millionen Euro unterstützt und oft erst ermöglicht. Foto: KV


REGION/SPORT

32 | Neue Binger Zeitung

Tischtennis Bundesligist ungeschlagen Erfolgreich bei Meisterschaft und Turnier Bingen (red). Europameisterschaften, Bundesrangliste TOP 48 und Tischtennis-Bundesliga, dies sind zurzeit die Termine der Spielerinnen der TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim. Hana Matelova verpasste bei den Europameisterschaften in Budapest nur knapp den Sprung unter die letzten 16, als sie gegen die spätere Vize-Europameisterin Yu Fu (Portugal) trotz eines Matchballes mit 3:4 Sätzen verlor. Im Doppel mit ihrer slowenischen Partnerin Barbora Balazova gab es nach einer 3:1-Satzführung noch eine 3:4-Niederlage im Match um eine EM-Medaille gegen Shan Xiaona/Petrissa Solja (Deutschland) im Viertelfinale. Hana war danach stolz auf ihre Leistungen, aber auch ein wenig traurig wegen der verpassten Möglichkeiten. Yuan Wan kämpfte zwei Tage bravourös bei der DTTB-Bundesrangliste TOP 48 in Hagen und erzielte ihren größten Erfolg im Damenbereich nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im

Doppel in diesem Jahr. Sie kam durch die Gruppenphase mit einer 4:1 Bilanz und steigerte sich danach von Spiel zu Spiel weiter. Nach den Erfolgen im Achtelfinale (4:1) und Viertelfinale (4:3) schlug sie, in dieser Höhe überraschend, die an zwei gesetzte Katrin Mühlbach mit 4:1 Sätzen. Nur gegen die Spitzenspielerin des TV Busenbach und Turnierfavoritin Tanja Krämer ging das Finale nach starkem Beginn dann doch in fünf Sätzen verloren. In der Damen Tischtennis Bundesliga blieb die TTG auch im dritten Heimspiel der Saison ungeschlagen. Gegen die LTTV Leutzscher Füchse gelang mit einer hoch konzentrierten und spielerisch guten Leistung ein überzeugender 6:0-Sieg. Für die Punkte gegen die Gäste aus Leipzig zeichneten sich die beiden Doppel Ding Yaping/Yuan Wan, Hana Matelova/ Marie Migot sowie alle vier TTGAkteurinnen im Einzel verantwortlich.

Infos für Bürger Baugebiet „Westlich der Alzeyer Straße“ Gensingen (red). Die Ortsgemeinde lud die Bürger sowie alle am neuen Baugebiet „Westlich der Alzeyer Straße“ Interessierten zu einer Bürgerversammlung in die Goldberghalle ein. Ortsbürgermeister Armin Brendel begrüßte unter den zahlreichen Anwesenden auch Salvatore Barbaro, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz. Im Rahmen eines kurzen Statements erläuterte Brendel die wichtigsten Eckpunkt zum neuen Baugebiet. Der Bebauungsplan wurde durch den Beschluss des Ortsgemeinderates Gensingen im Frühjahr 2016 rechtskräftig, die Erschließung sowie der Verkauf der Grundstücke ist etwa 2019 geplant. Im Rahmen eines Grußwortes betonte Barbaro den neuartigen Ansatz des neuen Baugebietes. Sowohl in umweltpolitischer als auch in sozialpolitischer Hinsicht begeht die Ortsgemeinde hier neue Wege. Dipl.-Ing. Bernd Piechottka vom Planungsbüro „igr“ erläuterte anschließend weitere Details zum Bebauungsplan. Haustypen, maximale Geschosszahl, Bauweise, Traufhöhe, Dachrichtung und Dachneigung sowie die Einbindung des angrenzenden Hubschrauberlandeplatzes waren in seinem Vortrag die wichtigsten Punkte. Anschließend befasste sich Dr. Joachim Schwerd, Mitarbeiter der Stadt-

werke Mainz, mit der Energieversorgung im neuen Baugebiet. „Im gesamten Plangebiet ist die Nutzung fossiler Energieträger für die Energieerzeugung unzulässig“, war seine wichtigste Aussage. Dominic Scheer, Teilprojektleiter bei Areal GmbH, befasste sich danach in seinem Vortrag mit der Wasser- und Abwassertechnik. Geplant ist die „Oase 21“, eine Anlage mit Abwassertrennung im Vakuumsystem. Im anschließenden Vortrag betonte Berit Herger von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung die soziale Nachhaltigkeit in diesem Baugebiet. Von Anfang an wurde diese Zielsetzung im Baukonzept mitgedacht. Etwa ein Drittel der gesamten bebaubaren Fläche wird als Mehrgenerationenquartier vorgehalten. Auf dieser Fläche sollen eine Kindertagesstätte, ein Dorfladen mit Café, zwei Wohn-Pflege-Gemeinschaften, ein privates genossenschaftliches Wohnprojekt, verschiedene kleine gewerbliche Dienstleistungen sowie weitere Möglichkeiten zum barrierefreien Mehrgenerationenwohnen entstehen. Wichtig sei dabei auch, dass die dort entstehenden Außenflächen gemeinsam mit den Nutzern entwickelt werden sollen. Abschließend hatten alle Anwesenden noch Gelegenheit, Fragen an den Bürgermeister sowie an die Referenten zu stellen.

KW 45 | 9. November 2016

Schwimmen gehört auch dazu LC Bingen Schülertraining mit erweitertem Trainingsangebot Bingen (red). Neben den leichtathletischen Kerndisziplinen Springen, Werfen, Laufen bietet der LC Bingen nun auch ein wöchentliches Schwimmtraining im Schülerbereich an. Im Rahmen der sportlichen Grundausbildung wird das Trainingsangebot für die Kinder durch ein wöchentliches

Schwimmtraining erweitert. Die Kinder haben damit die Möglichkeit die Schwimmtechniken gezielt zu erlernen und an Triathlonwettkämpfen, sowie swim and runs teilzunehmen. Im LC Bingen gibt es seit 2002 ein erfolgreiches Triathlonteam. Die Trainingszeit für alle Schüler ist immer

dienstags von 16.30 bis 18.30, Treffpunkt Stadion Büdesheim. Wer sich das Training anschauen möchte ist herzlich willkommen; um Voranmeldung wird per E-Mail unter info@lcbingen.degebeten. Weitere Infos gibt es auf www.lcbingen.de

Veranstaltungsreigen endete Liederabend des MGV 1866 Ockenheim beschließt Jubiläumsjahr

Mit einem gelungenem Liederabend endete das Geburtstagsjahr. Ockenheim (red). Den Veranstaltungsreigen des 150. Vereinsjubiläums beschloss der MGV 1866 Ockenheim mit einem Liederabend im sehr gut gefüllten großen Saal des Gemeindehauses. Schriftführer Alfred Tabarelli begrüßte als Gastchöre den Männerchor des MGV 1833 OberHilbersheim unter Hans-Reiner Heucher, den Gemischten Chor des MGV 1881 Bingerbrück unter Beate Treiling und den Männerchor der Chorgemeinschaft MGV 1840 Gensingen/MGV „Liederkranz“ 1887 Welgesheim unter dem Dirigat von Ildiko de Rivo, die auch den Frauenchor des Jubiläumsvereins MGV 1866 Ockenheim leitet. Besonders begrüßte er vom Kreis-Chorverband Bingen den Ehrenvorsitzenden Erich Frank und den zweiten Vorsitzenden Roland Hauck sowie aus der Ortsgemeinde Bürgermeister Arnold Müller, den rheinhessischen Kultur- und Weinbotschafter Horst Dorée und Pfarrer Pater Rochus Wiedemann sowie alle Ehrenmitglieder des Vereins. Den musikalischen Reigen begannen alle Anwesenden im Saal mit einem brausenden rheinlandpfälzischen Sängergruß „Du Land der Burgen...“, bevor der Projektchor aus dem Frauenchor MGV 1866 und dem Männerchor Gensingen/Welgesheim stimmungsvoll mit „Von fern klingt leise eine Melodie“ und „Vicin o mare“ den Abend eröffneten. Der Frauenchor des MGV 1866 startete in sehr guter Dynamik mit „Blowin' in the Wind“ des neuen Literaturnobelpreisträgers Bob Dylan. Mit Reinhard May ging es sehnsuchtsvoll „Über den Wolken“ zur gren-

zenlosen Freiheit, bevor der ganze Saal rhythmisch bei „Rock my soul“ voll mitging. Es folgte ein Hochgenuss mit den deutschen romantischen Kompositionen von Friedrich Silcher, schlicht, ergreifend, in wundervoll subtiler Art und Weise durch den Männerchor des MGV 1833 Ober-Hilbersheim interpretiert: „Hab oft im Kreise der Lieben (Frisch gesungen)“, „In einem kühlen Grunde“, „Rosmarin und Salbeiblättlein“. Der gemischte Chor des MGV 1881 Bingerbrück setzte diese romantische Linie mit den eindringlichen Vorträgen „Abendruhe“ von Mozart und „Die Rose“ stimmungsvoll fort, bevor er mit „Musik ist wie die Sonne“ fröhlich beschwingt den Auftritt abschloss. Die Chorgemeinschaft der beiden MGV Gensingen/Welgesheim änderten den musikalischen Tenor des Liederabends nun in das Nachdenklich-Besinnliche mit einem klagenden „Bajazzo (Warum bist Du gekommen)“, einem mahnenden „Zeit ist ein Geschenk“ und dem Klassiker „My way“. Nach der Pause eröffnete der MGV 1833 Ober-Hilbersheim schwungvoll und dynamisch mit „Ihr Herren wohlgeboren“, bevor mit „Dies und das“ eine Bearbeitung eines humorvollen Werkes von Mozarts „Männer suchen stets zu naschen.... lässt man sie alleine....“ trefflich vorgetragen wurde. Mit dem schwedischen Volkslied „Im Mondesschimmer“ schloss der Chor besinnlich ab. Dem Weinort Ockenheim trug der MGV 1881 Bingerbrück Rechnung, indem er nach „Melodie meines Lebens“ in das Genre der Weinlieder-Geselligkeit wechsel-

Foto: privat te mit „Auf ihr Freunde“ und „Auf das Leben“. Das aufmerksame Publikum wurde vom Männerchor Gensingen / Welgesheim mit drei Ohrwürmern in Schwung gebracht und zum Mitsummen der Refrains animiert: „Butterfly, my Butterfly“, „Die kleine Kneipe“ und derKlassiker „Hammerschmied“, untermalt von wuchtigen Amboss klängen im großen Saal. Der Abschlussblock oblag dem gastgebenden Frauenchor des MGV 1866 Ockenheim, der lustig und charmant mit „Zwei kleine Italiener“ (Pasquale Thibaut) begann, mit „Always look on the bright side of life“ in sehr schönem Rhythmus zum Optimismus aufforderte, bevor im Wechselspiel der Frauenchor auf der Bühne und der Männerchor Gensingen/Welgesheim stehend im Auditorium mit „Hevenu Shalom“ sich einen der mächtigsten internationalen Friedenswünsche gegenseitig mehrfach im Echo entgegensangen, am Ende sangen alle im Saal beeindruckt mit. Dankesworte richtete Tabarelli an alle Helfer und Ausführende für einen hinreißenden Liederabend. Er übergab Ockenheimer Weingeschenke an die Gastvereine und würdigte die hervorragenden Leistungen der musikalisch Leitenden, ganz besonders die gelungene Gesamtleitung von Ildiko de Rivo, mit Weingeschenken und einem Blumenstrauß in den Vereinsfarben Blau und Weiß. Noch länger saß die Sängerfamilie mit den Gästen zusammen und festigte in heiterer Atmosphäre die seit vielen Jahren bestehenden freundschaftlichen Bande.


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 33

• Hoch- und Stahlbetonbau • Altbausanierung u. Pflasterarbeiten • Um- und Anbau • schlüsselfertiges Bauen 55452 Rümmelsheim · Alter Hof 6 · Telefon (06721) 42855 · Fax 42723 · augustlamoth@t-online.de

grützner Gensingen

grützner Gensingen Terrassendächer Wintergärten Überdachungen Terrassendächer Markisen Wintergärten Überdachungen Tel: 0170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de Markisen

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

GmbH

GmbH

el:

n

el:

n

e

g

n

i

s

n

e

G

T

7

5

4

5

Schulstraße 1 · 5

e

g

n

i

s

n

e

G

T

7

5

4

5

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel.: Fax: Mobil:

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de

06727-95580 · Fax: 06727-95582

Schulstraße 1 · 5

Tel: 0170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de 06727-95580 · Fax: 06727-95582

Lichtblicke:

Wintergärten, Überdachungen Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller Lichtblicke: Markisen. beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft! Wintergärten, Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen Besuchen Sie unsere große Ausstellung Überdachungen SK Bautenschutz „am Kieselberg” neben Globus Markisen. Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Fachbetrieb für

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz

Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 /Besuchen 2 05 81 Sie 81 unsere große Ausstellung E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de „am Kieselberg” neben Globus Abdichtungen

Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Montage, Handel und Vertrieb von Montage, Handel und Vertrieb von Fenster, Türen, Rollläden aller Art Fenstern, Türen, Art. Energieausweise für Rollläden Vermietungaller &Verkauf Verglasungen & Innenausbau Energieausweise für Vermietung &Verkauf. Markisen, Insektenschutz und vieles mehr Verglasungen & Innenausbau. Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (01738424554) Gensingen (01738424527) Markisen, Insektenschutz und vieles mehr. E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de

www.schreinerei-finkenbrink.de

Nahestraße 2a · 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (0173/8424554) Gensingen (0173/8424527) E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de www.schreinerei-finkenbrink.de Haus I


34 | Neue Binger Zeitung

KW 45 | 9. November 2016

Stellenanzeigen

Ortsgemeinde Schweppenhausen

Folgende Stellen sind in unserem Hause zu besetzen:

Die 5-gruppige kommunale Kindertagesstätte „Naseweis“ in Schweppenhausen sucht ab 01.01.2017 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt

- Fuhrparkbeauftragte/r, Vollzeit, Verwaltung interner & extener Fuhrpark, Schadensabwicklung, Erfahrung in Leasingabwicklung von Vorteil

Genussabende im Weingut

staatlich anerkannte Erzieher/Innen in Teilzeit- bzw. Vollzeitbeschäftigung für unsere Krippe bzw. Nestgruppe

- Hausmeister/in, Vollzeit, handwerklicher Hintergrund (z.B. Maler), als Allrounder, reiselustig, Führerschein und Anhängerführerschein erforderlich.

Donnerstag, Veganer Genussabend & Wein, 25,-p.P. Wir arbeiten offen und22.09.16, orientieren uns19 am Uhr: Situationsansatz. - Datenerfasser/in, Vollzeit Für unsere Kita Naseweis suchen wir zuverlässige, Pro Humanis, inkl. Speisen/Wein Tel.: 0671-4833880338, verantwortungsbewusste und motivierte Erzieher/Innen. j.zwickel@pro-humanis.de

Wenn Sie Spaß haben, in einem engagierten Team nach dem Situationsansatz zu arbeiten und Lust darauf haben, Kinder beim Spielen und Lernen zu fordern und zu fördern, sind sie bei uns genau richtig.

Wir suchen für unsere Filiale in Gensingen

Donnerstag, 24.11.16, 19 Uhr: Nahe-Tapas & Wein, 25,-p.P. Verkaufskräfte in Teilzeit (m / w) / Mini Jobber (m / w) inkl. Speisen/Wein Ihre Chance: Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und interessieren sich für Telefonist/innen

Genussabende im Weingut Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schnellstmöglich an: Kita Naseweis Frau Krieger-Klein, Schulstr. 2 · 55444 Schweppenhausen oder Ortsbürgermeister Herr Landwermann Binger Weg 14, 55444 Schweppenhausen

Mode? Dann würden wir uns freuen, Sie in unserem Team willkommen zu heißen! Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit der Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an: KiK Textilien und Non-Food GmbH · z. Hd. Frau Friedel Schwabenheimer Weg 48a - 48b · 55543 Bad Kreuznach

zur Terminvereinbarung gesucht.

!!! die Plätze sind begrenzt, wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Anmeldung !!! Teilzeit/Vollzeit möglich 10,- Euro/Stunde + Prämie

Schon jetzt vormerken Mehr und Plätze sichern: Informationen

Weitere Infos auf www.kik.de/karriere

unter 0671-4833880544, j.zwickel@c-sozial.de

Wir suchen für die Caritas Sozialstation St. Rochus in Bingen ab 6, 19 Uhr: Veganer Genussabend & Wein, 25,-p.P. sofort in Voll- oder Teilzeit: Samstag, 24.09.16, Weinlesetag im Weingut Übungsleiter gesucht! Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw. inkl. Speisen/Wein Altenpfleger/in Der TV 1886 Weiler e.V. sucht dringend Unterstützung - (10:00-16:00 Uhr: erleben Sie fürdie und Genussabend seineWeinlese Turngruppe AKTIV UND FIT für Frauen und Männer Wir bieten:  Flexible Arbeitszeitmodelle (ab 60 Jahre). lernen Sie unsere Erzeugnisse kennen) Betriebliche Altersvorsorge & Wein, 25,-p.P. 6, 19 Uhr: Nahe-Tapas Die Turnstunde findet dienstags von 18:00-19:30 Uhr statt, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten jedoch kann auch noch auf den Montag ausgewichen werden.  Selbständiges Arbeiten in einem professionellen Team Weinlesetag: 34,- € p.P. inkl. Verpflegung,  inkl. Vergütung nach AVR (Wochenend- u. Feiertagszuschläge, Speisen/Wein Wer Lust und Interesse hat, sich ehrenamtlich bei uns zu engagieren, Weihnachtsgeld)

ist herzlich willkommen und meldet sich bitte bei unserer Event-Betreuung und Probiermöglichkeit Turnschwester Petra Höhn (06721/992099) Weitere Informationenab zu unserem Verein gibt es unter: 16:00-18:00 Uhr probieren grenzt, wir freuen uns schon jetzt- auf Ihre Anmeldung !!!und einkaufen http://www.tvweiler.org Caritasverband Mainz e. V. Hof Sozialstation St. Rochus Neugierig geworden? Wenn Sie im Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B sind dann melden Sie sich bzw. senden Ihre Bewerbung an:

im Weingut nenussabende jetzt vormerken und Plätze sichern: Frau Eveline Kühn Mainzer Str. 25 55411 Bingen  06721-991063  sozialstation-st.rochus@caritas-bingen.de

Die Ortsgemeinde Bubenheim sucht zum nächst-

möglichen Zeitpunkt, spätestens aber zum 1.3.2017 Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Auch als Geschenk! für ihre zweigruppige Kindertagesstätte „Regenbogen“

Weinlesetag im Weingut

Genussabende im Weingut

19 Uhr: Veganer Genussabend & Wein, 25,-p.P. - (10:00-16:00 Uhr: erleben Sie inkl. Speisen/Wein

EINE KITA-LEITUNG (M/W) IN VOLLZEIT.

Donnerstag, 22.09.16, 19 Uhr: Veganer Genussabend & Wein, 25,-p.P. inkl. Speisen/Wein

Sie besitzen Motivation, Kreativität und Gestaltungsvermögen, dann die Weinlese und sind Sie genau die/der Richtige als Leitung unserer Kindertageseinrichtung. Übernehmen Sie im Auftrag des Trägers die Entwicklung, die lernen Sie unsere Erzeugnisse kennen) Gestaltung und Neuausrichtung unseres Kindergartens. 19 Uhr: Nahe-Tapas & Wein, 25,-p.P. Sie werden dabei von der Trägerseite, sowie parallel von einem Superim Weingut Weinlesetag: 34,- € p.P. inkl. Weinlesetag Verpflegung, visionär bestmöglich unterstützt und haben freie Hand, zusammen mit inkl. Speisen/Wein Ihrem neuen Team, ein pädagogisches Konzept zu erarbeiten. Weiterhin können Sie durch teamorientiertes Arbeiten und transpa24.11.2016 Event-Betreuung und Probiermöglichkeit Mitarbeiterführung,Gerne Ihren Arbeitsplatz in enger Zusammenarbeit Wir bitten um vorherige Anmeldung und freuen uns auf Ihrerenter Teilnahme. renzt, wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Anmeldung !!! mit Eltern, Elternausschuss und Förderverein, selbst mitgestalten. 19 Uhr - 16:00-18:00 Uhr und einkaufen ab Siefalls berücksichtigen wir bei denprobieren Abenden vegetarische Wünsche, im als Erzieher/in, oder einen ververfügennicht über eine Ausbildung Genussabend gleichbaren Bildungsabschluss. Berufs- bzw. Leitungserfahrung im jetzt vormerken und Plätze sichern: Programm WirHof suchen enthalten. zur Verstärkung unseres Teams pädagogischen Bereich sind von Vorteil. Weiterhin sind Sie erfahren in Nahe-Tapas & Wein Donnerstag, 24.11.16, 19 Uhr: Nahe-Tapas & Wein, 25,-p.P. inkl. Speisen/Wein

!!! die Plätze sind begrenzt, wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Anmeldung !!!

Schon jetzt vormerken und Plätze sichern:

Samstag, 24.09.16,

- (10:00-16:00 Uhr: erleben Sie die Weinlese und lernen Sie unsere Erzeugnisse kennen) Weinlesetag: 34,- € p.P. inkl. Verpflegung, Event-Betreuung und Probiermöglichkeit - 16:00-18:00 Uhr probieren und einkaufen ab Hof

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Auch als Geschenk!

eine/n engagierte/n

der Umsetzung von Bildungskonzepten und besitzen ein fundiertes pädagogisches Fachwissen zur frühkindlichen Bildung. Ihr Auftreten ge4 Gänge, 8 Weine genüber den Eltern und Mitarbeitern ist sicher. Sie arbeiten lösungsoriWir bitten um vorherige Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Gerne 25 € pro Person berücksichtigen wir bei den Abenden vegetarische Wünsche, falls nicht imentiert, sind konfliktfähig und kommunikationsstark.

Weingut Im Zwölberich, Familie Heintz, Schützenstraße 14, 55450 Langenlonsheim Kfz.-Meister/in Weinlesetag im Weingut Kfz-Mechatroniker/in uf Ihre Anmeldung! Auch als Geschenk!

www.weinpaket.de Telefon.: 06704/9200 info@zwoelberich.de  Eintritt sobald wie möglich. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifver-• Wir (10:00-16:00 Uhr: erleben Sie die Weinlese und Anmeldung unter bieten Ihnen: Arbeiten in einem jungen, engagierten, trages für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE). 06704/9200 oder gut funktionierenden Team, leistungsgerechte Bezahlung lernen Sie unsere Erzeugnisse kennen) Die Einstellung erfolgt http://zwoelberich.de https://www.facebook.com/ZWOELBERICH   unbefristet. • Haben wir Ihr Interesse geweckt? info@zwoelberich.de Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt? Sollte dies der Fall sein, • Dann lassen Sie uns herausfinden, ob wir zueinander passen. Weinlesetag: 34,- € p.P. inkl. Verpflegung, Bitte senden Sie Ihre kompletten Berwerbungsunterlagen dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen. schriftlich oder per Mail an folgende Adresse: Ihre Bewerbung richten Sie bitte ab sofort an die Ortsgemeinde BuEvent-Betreuung und Probiermöglichkeit benheim, z. Hd. Herrn Ortsbürgermeister Siegbert Felzer, Hauptstraße 39, 55270 Bubenheim, gerne auch per E-Mail (kontakt@bubenheim.de). - 16:00-18:00 Uhr probieren und einkaufen ab Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Brandt OHG Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen von nicht Hof An der Altnah 19, 55450 Langenlonsheim, Tel. 0 67 04 / 95 90 10 berücksichtigten Bewerber/innen einen Monat nach der schriftlichen Mitteilung einer Programm enthalten.

Weingut Im Zwölberich, Familie Heintz, Schützenstraße 14, 55450 Langenlonsheim www.weinpaket.de Telefon.: 06704/9200 info@zwoelberich.de  http://zwoelberich.de

www.autohaus-nahetal.com, autohaus-nahetal@t-online.de

f Ihre Anmeldung! Auch als Geschenk!

https://www.facebook.com/ZWOELBERICH

Auswahlentscheidung vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

erige Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Gerne


9. November 2016 | KW 45

Neue Binger Zeitung | 35

Schnäppchen NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

Am Bahnhof 1 • Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

Porzellan und Orientteppiche gesucht.

Service und Figuren von Meissen, Herend, Rosenthal, KPM Berlin uvm. Orientteppiche, Seidenteppiche auch beschädigt und alte gesucht. Fachkundige Beratung und seriöse Abwicklung.

Tel: 0611 305592

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufgesuch Suche ein Wohnmobil od. Wohnwagen, Bj. egal, zahle gut u. in bar Tel. 0178/8161241

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen/ Bingerbrück, danke dass Sie sich gemeldet haben. Für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe), sowie die Ausweise und Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung Tel. 06721/16880 Der ehrliche Finder der Grableuchte m. Sockelplatte, abgestellt an der Wasserzapfstelle des Trechtingshäuser Friedhofes, möge sie bitte an das dortige Kriegerdenkmal stellen, weil sie hierfür bestimmt ist.

Immobilien

Immobilien Kaufangebote Hutschenreuther Weihnachtsglockensammlung von 1979 bis 2013 zu verkaufen, Preis VHB (Bingen) Tel. 0157/32258691 Ritterrüstung zu verk., anziehbar, aber nicht kampftauglich. Best. aus: Brustpanzer m. Armen und beweglichen Handschuhen, Beinschienen, Helm mit Visier, inkl. gesteppter Unterjacke auf Holzgestell mit Eisenstiefeln. Preis: VHB 400 €. Weiter: Eisenschild, Dekoschwert (Krönungsschwert Karl d. Großen), geschmiedeter Ritterdolch 33 cm Klinge. Preis zus. 100€ VHB Tel. 06721/42541 Hasen-/Kleintierkäfig, fahrbar, aus Metall/Kunststoff, stabile Ausführung, sehr guter Zustand, grau/weiß, ca. 1,40x0,55x0,90 m, abzugeben für VHB 65€ Tel. 06725/3829 E-Bike Schweizer Flyer, 26“, Tiefeinsteiger, rot, alle Extras, Ges.-KM 200, unbenutzt, (NP4150€), VKP 2.750€ Tel./FAX 06721/402070 Polsterbett schwarz, Kunstleder, Liegefl. 90x200 cm, inkl. Lattenrost, Matratze, Bettkasten, ca. 9 Mon. alt, wenig benutzt, (NP 900€), Preis VHB Tel.: 0671/7949796 4 Winterreifen, Uniroyal auf AluFelgen 4-Loch 185/55 R 14, 7 mm Profiltiefe für 180€ Tel. 06721/44594

Stellenangebot Reinigungsfrau nach Aspisheim gesucht, 2x pro Woche je 2 Std. Tel. 06727/2298021

Angebote Lagerräume in Bgn.-Büdesheim zu verm., ca. 160 m² abschließbare Lagerfläche, auch kleinere Fläche nach Abspr. möglich. Preis VHB. Tel. 06721/42417 Schöne helle renov. Whg. in Bingen, 69m², 2 Zi., Kü (EBK), B m. WC, Flur, Terr., Keller+Waschr., Stellpl./ Stellplätze, KM450€+NK180€+Stellpl.25€+3 MM KT, ab 01.12.16 od. später Tel. 0151/12411408 2 ZKB-Whg., ca. 70m² in Bgn.Büsdesheim, Nähe Zentrum, Flur, Gartenant.ca.40m², 570€+NK+3 MM KT, 1 Stellpl. im Hof Tel. 0178/7108482 Bgn.-Büdesheim, 3 ZKB, DG, m. Gartenant., Gastherme, keine Haustiere, KM 350€+NK+3 MM KT zu verm. Tel. 06721/909434 Bgn.-Bingerbrück, 2 Zi.-Whg. m. eingebauter-Kü-Zeile, Bad, Balk., Flur, Keller, frei ab 01.01.2017, 320€+NK+KT Tel. 0176/66010036 Dorsheim bei Bingen, helle ruhige 100m², 3 ZKBB, Abstellr., G-WC, Keller, PKW-Stellplätze, KM 510€+NK+KT Tel. 06721/45665 Bgn.-Gaulsheim, 3 ZKB, 100m², Abstellr., Balk., ab 01.12.16, KM 500€+NK+KT Tel. 0170/2390927 Gemütliche 2-ZKB-Whg. in Rümmelsheim frei ab 15.11.2016, 55 m², EG, Autostellplatz, m. Sonnenterr. in Ortsrandlage. KM 350 €+NK+KT Tel. 06721/490569

Gesuche Bingen-Büdesheim, suche Garage zu mieten, ab sofort Tel. 0171/3005246

Antje Müller

Einfamilienhaus in Bingen-Büdesheim

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Kapitalanlage in zentraler Lage von Nierstein

4-Familienhaus mit insgesamt ca. 278 m² Wfl., weitere Ausbaureserve von ca. 90 m² vorhanden. Garage, Terrasse. Grdst. 617 m². Jährliche Mieteinnahme 27.912,-€ Alle Wohnungen sind vermietet. Energiebedarfsausweis, EnEV 230,2 kWh G, Öl, Bj. 1906, Heizung 2016.

399.000,- €

Geibstrasse 22 | 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 | info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Hier können Sie ein schönes EFH mit ca. 117 qm Wohnfl. auf 444 qm Areal erwerben. Baujahr 1963 noch einfach verglaste Fenster mit Rollläden, 5 Zi, Küche , Bad/WC, Vollkeller und Terrasse. Gasheizung von 1992. 189 KWh( m2-a). Kachelofen im Wohnzimmer, usw. Renovierungsbedürftig. Kann sofort bezogen werden. Kaufpreis nur 239.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Jetzt gibt´s Jahresendrally!

Walmdachbungalow - Wohnen auf einer Ebene! TOP-EFH-Massivhaus mit Garage, Vollkeller, schöner Garten, sehr gepflegter Zustand. EG = 5 ZKB, GWC, Südterrasse, ca 142 m² Wfl. sowie im KG ca. 142 m² Wohn-/Nutzfläche = großer Hobbyraum, Dusche/Wc, Bügelzimmer, Kellerräume, Heizraum. Grundstücksgröße = 1072 m². Endenergiebedarf Kl. G= 240,9 kWh/(m²a) EFH, Bj. 1971, Bj Wärmeerzeuger 1986, Öl-Zentralhzg. Gelegenheit in Gensingen: 395.000,- €uro ++++++++

Walmdachbungalow - Wohnen im Grünen Ein schönes freistehendes EFH, ein Fertighaus Bj. 1991 mit Außenverklinkerung. 3 ZKB ca.90 m² Wohnfläche, 464 m² Grundstück Schon frei! Endenergiebedarf Kl. E= 154,5 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1991, Bj Wärmeerzeuger 1997, Gas-Zentralheizung Stromberg-Schindeldorf: 179.000,- €uro +++++++

Gelegenheit in Waldalgesheim-Wochenendgebiet Freistehendes Massivhaus, 3 ZKB, ca. 70 m² WNFl.,ISO-Fenster, Zentralheizung, Terrassen, 1450 m² schön eingewachsenes Grundstück im Grünen, Carport uvm., Endenergiebedarf Kl. H= 275,1 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1975, Bj Wärmeerzeuger 2002, Öl-ZH Kaufpreis: 135.000,- €uro +++++++

Schönes EFH/ZFH (Backsteinhaus mit Garten) Freistehend – mit dem Charme der 30er Jahre, Parkett- und Dielenböden, Guter Allgemeinzustand, jedoch Modernisierungsbedarf (auch Dachstützbalkenwechsel) , toll angelegter Garten. 8 Zimmer, 2 Küchen, Bad, GWC mit Dusche uvm. Garagen. Schöne Fernsicht. Ca. 170 m² Wohnfläche sowie Nutzflächen. Bei Verkauf frei. Grundstück 777 m² Energiebedarfskennwert Kl. H = 362,6 kWh/ [m²a), EFH-Bj 1930, Gas-Zentralheizung 1994 In Münster- Sarmsheim: 262.000,- €uro, incl. 2 Garagen ++++++++

Massives freistehendes EFH mit 2 Garagen im Haus. Schöner Garten mit gr. Gartenhaus, 7 ZKB,GWc, ca.155 m² Wfl., 540 m² Grundstück. Schon frei, Endenergiebedarf Kl. H= 258 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1966, Bj Wärmeerzeuger 1966,Strom-Mix Speicherheizungen). Waldalgesheim: 245.000,- €uro +++++++++

3-Zimmer-ETW in guter Wohnlage Schicke 3 ZKBB-ETW mit ca. 66 m² Wohnfläche, ISO-Fenster, Zentralheizung, Loggia. Blick ins Grüne. 2 Kfz-Stellplätze incl. Energieverbrauchskennwert 92,3 kWh/(m²a) MFH -Bj. 1991, Bj Wärmeerzeuger 2012, Gas Münster-Sarmsheim: 149.000,- €uro incl. 2 Kfz-Stellplätze

www.krueger-immobilien.de | Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 | Mobil: 0157/81892892

GROSSE KLASSE IN DER PREMIUMKLASSE! LESER-CUBE 2015

DEUTSCHER TRAUMHAUSPREIS 2014

1 . P L AT Z B E I D E R G R O S S E N L E S E R WA H L ZU DEUTSCHLANDS BELIEBTESTEM HAUS

SIEGER IN DER KATEGORIE: PREMIUMHÄUSER

LESER CUBE D E R G RO S S E D E U T S C H E F E RT I G H A U S P RE I S

Fachschriften-Verlag & ImmobilienScout24

Haus Aurelio

Kern-Haus

Ransbach-Baumbach

FACH SCHRIFTEN VERLAG Fellbach, 10. Februar 2015

A3-Urkunden_LeserCube 2015_KernHaus.indd 1

Urkunden_LeserCube 2015_KernHaus.indd 1

Kern-Haus informiert Sie gerne! Telefon 02623/884488 · www.kern-haus.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Harald Fritsche Geschäftsführer Fachschriften-Verlag Fellbach

22.01.15 10:43

22.01.15 10:40


1

Bei uns für

1

Sie sparen

1

8.950,–

Sie sparen S

17.450,–

1

1 Ford Auswahl-Finanzierung, Angebotder derFord FordBank BankNiederlassung Niederlassungder derFCE FCE Bank Bank plc, plc, Josef-Lammerting-Allee Ford Auswahl-Finanzierung, einein Angebot Josef-Lammerting-Allee242450933 Köln. GültigbeibeiVertragsabschluss Vertragsabschlussbis bis31.10.2016 31.10.2016 und und nur nur für für Gewerbekunden Gewerbekunden (ausgeschlossen 34,34, 50933 Köln. Gültig (ausgeschlossen sind sind Großkunden mit Ford Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie z.B. Taxi, Fahrschulen, Behörden). Großkunden mit Ford Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie z.B. Taxi, Fahrschulen, Behörden). Das Angebot stellt repräsentativeBeispiel Beispielnach nach§§6a 6aPreisangabenverordnung Preisangabenverordnung dar. dar. 22Gilt Gilt für für einen einen Ford FordTransit Transit DasKastenwagen Angebot stellt dasdas repräsentative LKW Basis 290 L2 Frontantrieb 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue 77 kW (105 PS). Kastenwagen LKW Basis 290 L2 Frontantrieb 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue 77 kW (105 PS).

mehrere bestimmte Darlehensgebertätig tätigund undhandeln handelnnicht nichtals alsunabhängiger unabhängiger Darlehensvermittler. WirWir sindsind fürfür mehrere bestimmte Darlehensgeber Darlehensvermittler.

1

Tel.: 06359 9378-30 78-30 Fax:06359 06359 93 78 33 Tel.: 06359 - -93 Fax: -- 93 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den geE-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de www.autohaus-gruenstadt.de nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig)., ,2www.autohaus-gruenstadt.de Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktionen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

DaimlerStr. Str.8, 8,67269 67269Grünstadt Grünstadt Daimler

AutohausGrünstadt GrünstadtGmbH GmbH & Co. KG Autohaus

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

Abbildung zeigt Wunschausstattung Abbildung zeigt Wunschausstattunggegen gegenMehrpreis. Mehrpreis.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

249,249,17.950,–

Unser Kaufpreis Unser Kaufpreis (inkl. Überführungskosten) 24.573,50 € Bordcomputer, Beifahrer-Doppelsitz, 4(inkl. Überführungskosten) 24.573,50 € Bordcomputer, 48 Monate Laufzeit fach verstellbarerBeifahrer-Doppelsitz, Fahrersitz, Fenster- 448 Monate Laufzeit fach verstellbarer Fahrersitz, Fenster40000 km Gesamtlaufleistung heber vorn elektrisch 40000 km Gesamtlaufleistung FIESTA AMBIENTE FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F heber vorn elektrisch 0,00 % Sollzinssatz p.a. FORD (fest) 0,00 % PS), Sollzinssatz p.a.EZ: (fest) EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 11/14, 1.25 l 44 kW (60 EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 0,00 % Effektiver Jahreszins 0,00 % Effektiver Jahreszins Günstig mit Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig,Anzahlung Park-Pilot, Ford 3-türig, Klimaanlage, Berganfahr3.781,€ Günstig mit 2 3.781,€ v. m. Anzahlung 47 monatl. Finanzierungsraten von , Klimaanlage, FGS u. v. m. lage, Radio/CD, FGS u. v. m. Sync assistent, Tagfahrlicht, FGS 47 monatl. Finanzierungsraten von 19.900,-u. Nettodarlehnsbetrag 19.900,€€ Nettodarlehnsbetrag € €Bei uns für 1,2 Bei uns für Bei uns für 19.900,-€€ Gesamtdarlehnsbetrag 1,2 19.900,Gesamtdarlehnsbetrag 249,-€€ 47 € € € 249,47Monatsraten Monatsraten à à 8.197,-€€ Restrate 8.197,Restrate

FORD TRANSIT KASTENWAGEN FORD TRANSIT KASTENWAGEN LKW BASIS LKW BASIS

Sie sparen

So macht man Geschäfte: So macht man Geschäfte: 5.225,– 6.700,– ,– – 4.000,– 0% Zinsen. 0% Zinsen.

Ford Gewerbewochen im Oktober

1

F FORD FOCUS AMBIENTE EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), E 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

Ford Gewerbewochen 21.450,– 26.950,– im Oktober 12.450,–

Bei uns für

Bei uns für

1

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi,i Vordersitze S t N V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

Sie sparen Sie sparen S Die Ford Flatrate 8.625,– 6.250,– ,  NULL Anzahlung  NULL Wartungskosten  NULL Garantiesorgen  4 Jahre lang

7.500 7.500,– 0 ,– 1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Sie sparen

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

EZ 08/15, KM 13.850, KW 92, PS 125, Farbe Dunkel Blau, Navi, Tagfahrlicht, Sitzheizung Vordersitze, Klima, Berganfahrhilfe, Bordcomputer, elektr. Außenspiegel, Ersatzrad, uvm.

EZ 05/09, KM 134.400, KW 100, PS 136, Farbe Chill Metallic, Allrad, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik, ParkPilot-System vo. und hi., Vordersitze beheizbar, Bremsassistent, Bordcomputer, 12.950 € uvm.

EZ 12/14, KM 20.150, KW 85, PS 115, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Klimaautomatik, Ford Navi, Park-Pilot-System hi., elektr. Kindersicherung, Sonnenschutzrollos, uvm.

EZ 09/15, KM 14.150, KW 70, PS 95, Farbe Polar Silber Metallic, Gepäckraumnetz, Park-Pilot-System vo. und hi., Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik, Vordersitze beheizbar, Schiebe13.950 € türen, uvm.

1

1

1

Bei uns für

12.450,–

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

1

1 14.580,14.580,-

Bei uns für Bei uns für

17.950,–

17.450,–

Bei uns für

F FORD B-MAX TITANIUM EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

8.950,–

Bei uns für

1

Privatkunden. einen Ford Focus TurnierAmbiente Ambiente1,6-l-Ti-VCT-Benzinmotor 1,6-l-Ti-VCT-Benzinmotor63 63kW kW(85 (85 PS). PS). GiltGilt für für Privatkunden. GiltGilt fürfür einen Ford Focus Turnier *2 Jahre Neuwagengarantie Herstellers sowieFord FordProtect ProtectGarantie-Schutzbrief Garantie-Schutzbrief(Neuwagenanschlussgarantie) (Neuwagenanschlussgarantie) *2 Jahre Neuwagengarantie desdes Herstellers sowie Ford Assistance Mobilitätsgarantie das 3.–5. Jahr, max.50.000 50.000km kmGesamtlaufleistung Gesamtlaufleistung(Garantiegeber: (Garantiegeber: Fordinkl.inkl. Ford Assistance Mobilitätsgarantie fürfür das 3.–5. Jahr, bisbis max. FordWerke GmbH) kostenlos. gelten jeweils gültigenGarantiebedingungen. Garantiebedingungen. Werke GmbH) kostenlos. Es Es gelten diedie jeweils gültigen 1

DaimlerStr. Str.8,8,67269 67269Grünstadt Grünstadt Daimler

Tel.: 06359 - 9378-30 78-30Fax: Fax: 06359 93 78 78 33 06359 - 93 06359 --93 33 Ergibt sich aus dem Preisvorteil Tel.: gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den gebenötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , Notruf-Assistent www.autohaus-gruenstadt.de E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktionen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht 1

Autohaus AutohausGrünstadt GrünstadtGmbH GmbH& &Co. Co.KG KG

Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

Kraftstoffverbrauch (in(in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Kraftstoffverbrauch l/100 km nach VO (EG) 715/2007und undVO VO(EG) (EG)692/2008 692/2008in inder der jeweils jeweils geltenden Fassung): Ford geltenden Fassung): FordFocus: Focus:8,4 8,4(innerorts), (innerorts),4,7 4,7(außerorts), (außerorts), 6,0 6,0 (kombiniert); (kombiniert); CO CO22-Kraftstoff verbrauch (in (kombiniert). l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) Emissionen: 139 g/km Emissionen: 139jeweils g/km (kombiniert). 692/2008 in der geltenden Fassung)der hier vorgestellten

Bei uns für

FORD MONDEO COOL&SOUND D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

++55Jahre JahreGarantie Garantie kostenlos kostenlos**

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Berganfahrassistent, Bordcomputer, Fensterheber vorn, elektrisch, mit QuickdownSieSchaltung sparen Sie sparen Sie sparen S Berganfahrassistent, Bordcomputer, Fensterheber vorn, elektrisch, mit Quickdownfür Fahrerseite € € Schaltung1 für Fahrerseite € 6.700,– 5.225,– ,– –1 4.000,– 1

FORD FOCUS TURNIER€AMBIENTE 21.450,– 26.950,– FORD FOCUS TURNIER AMBIENTE

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N i Vordersitze V d it Sportvan, Navi, beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Ordentlich Ordentlich Platz Platz im im Angebot. Angebot.

Ford Focus Turnier Ford Focus Turnier

Wir tauschen unsere Vorführwagen

EZ 06/15, KM 550, KW 154, PS 210, Farbe Polar Silber Metallic, Klimaautomatik, Rückfahrkamera, Ford Navi, Park-Pilot-System vo. und hi., Sprachsteuerung, Vordersitze beheizbar, Bordcomputer, 34.950 € Komfortsitze, uvm. EZ 04/14, KM 16.450, KW 120, PS 163, Farbe Polar Silber Metallic, Bi-Xenonscheinwerfer, Ford Navi, Park-Pilot-System vo. und hi., Klimaautomatik, Sprachsteuerung, Berganfahrassistent, uvm.

17.990 €

Ford Galaxy 2.0 TDCi DPF Bi-Turbo Autom. Titanium

Ford Mondeo 2.0 TDCi DPF Automatik Trend

15.980 €

Ford Grand C-Max 1.6 TDCi DPF Business Edition

Ford B-Max 1.5 TDCi DPF Sync Edition

12.950 €

Dacia Duster TCe 125 4x2 Celebration

EZ 09/13, KM 48.350, KW 92, PS 125, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Getränkehalter, Verzurrösen im Gepäckraum, Bordcomputer, Klima, Gepäckraumabdeckung, dritte Brems11.450 € leuchte, uvm.

Ford Kuga 2.0 TDCi DPF 4x4 Titanium

EZ 11/11, KM 59.100, KW 60, PS 82, Farbe Royal Grau Metallic, Klima, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Isofix-Halterung, Knieairbag für Fahrer, elektr. Fensterheber vo., Gepäckraum7.450 € beleuchtung, uvm.

Ford Fiesta 1.25 Trend

Wir präsentieren Neufahrzeuge Zugelassen, aber noch von FORD und MAZDA keinen Meter gefahren! Ford Focus 1.0 EcoBoost Trend- 20. Dezember 2008 18. Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage. Sie sparen sparen Sie sparen S EDEKA aktiv marktSieWolst 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , Gau-Algesheim

TOP GEBRAUCHTE

Kw 45 16  
Kw 45 16  
Advertisement