Page 10

AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Allerheiligen

Gedenkfeiern Aus Anlass des Allerheiligentages am 1. November finden in Bingen folgende Gedenkfeiern statt: 10.30 Uhr am Ehrenmal an der Dreikönigskirche, Kempten; 13.30 Uhr am Ehrenmal in Gaulsheim; 14.30 Uhr am Kriegerdenkmal in Dromersheim. Am Sonntag, 6. November, 11.15 Uhr, vor der Palmensteinhalle in Sponsheim.

Stift St. Martin

Lesung Am Donnerstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr, liest der Binger Kunstförderpreisträger Sören Heim im Stift St. Martin „Lach & Wein - Gedichte - Scherzhaftes, Nachdichtungen aus dem Chinesischen und Prosaminiaturen“. Musik: Axel Schmitt (Tenor Badness Quintett). Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei.

KW 43 | 26. Oktober 2016

SGG wieder erfolgreich CRP-Wettbewerb „Alte Sprachen“ hat hohen Stellenwert Bingen (red). Auch in diesem Jahr geht einer der Preise beim Certamen Rheno-Palatinum (CRP), dem rheinland-pfälzischen Wettbewerb für Alte Sprachen, ans Stefan-George-Gymnasium: Christoph Ribbe (MSS 12) erzielte im Fach Griechisch in der ersten Runde landesweit den zweiten Platz und auch Johannes Majer (MSS 12) konnte sich mit einer guten Leistung für die zweite Runde qualifizieren. Nachdem die Teilnehmer in der ersten Runde ihr sprachliches Können in einer Übersetzungsklausur unter Beweis gestellt haben, erwartet sie nun in der zweiten Runde eine Hausarbeit: Bis nach den Weihnachtsferien haben sie Zeit, eine antike Text-

stelle ausführlich zu interpretieren und kreativ umzusetzen. Ob sie sich dabei lieber mit dem Berufsethos antiker Ärzte, Hesiods Weltalter-Mythos oder den Homer-Bezügen bei Percy Jackson beschäftigen wollen, bleibt den Schülern selbst überlassen. Für die Verfasser der besten Hausarbeiten geht es schließlich im Kolloquium der dritten Runde um nichts Geringeres als ein Stipendium der deutschen Studienstiftung. Seit über 30 Jahren nehmen am Certamen Rheno-Palatinum landesweit jährlich mehrere hundert Schüler der Oberstufe in den Fächern Latein und Griechisch teil. Schon in den vergangenen Jah-

ren konnten immer wieder Latein-Plus-Schüler des SGG Siege beim CRP erringen: 2011 schrieb Christina Guckelsberger die landesweit beste Griechisch-Klausur der 11. Jahrgangsstufe; 2012 wurde Katharina Majer, nachdem sie es schon zum zweiten Mal in die dritte Runde geschafft hatte, mit einem Stipendium ausgezeichnet; ein Jahr später erhielt Lennart Brack den Sonderpreis utraque lingua für herausragende Übersetzungsleistungen in beiden Wettbewerbssprachen und qualifizierte sich mit einer ausgezeichneten Hausarbeit für die dritte Runde, 2014 erzielte sein Mitschüler Jannis Wittek den dritten Platz in Griechisch.

Spiel und Spaß in Büdesheim Weitere Begegnungsfläche im Stadtteil wurde eingeweiht

Termine Stadt Bingen Jubiläums-Gala

700 Jahre Burg Rheinstein Die Trechtingshäuser Burg Rheinstein feiert in diesem Jahr ihren 700. Geburtstag. Der Förderverein der Burg wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Für die große JubiläumsGala am Samstag, 5. November, 20 Uhr (Saalöffnung 19 Uhr), im Rheintal-Kongress-Zentrum gibt es noch Karten. Der Eintritt beträgt 25 Euro pro Person. Hiervon werden 10 Euro für den Erhalt und die Renovierung der Burg eingesetzt. Moderator Wolfgang Röben (SWR 4) wird durch ein buntes, kurzweiliges Programm führen. Eine attraktive Tombola (ein Los ist im Eintrittspreis enthalten) gehört auch dazu. Die Schirmherrschaft für diese Gala hat Oberbürgermeister Thomas Feser übernommen. Karten können bei „Foto Jahn“ und bei „Bücher Schweikhard“ erworben werden.

SWR-Sendung

CDU-Ortsverband

Auf den Spuren Hildegards

Wildessen

Markus Brock begibt sich am Sonntag, 30. Oktober, 20.15 Uhr, im SWR-Fernsehen auf seiner „Musikalische Reise nach Rheinhessen“ unter anderem auch auf die Spuren der Heiligen Hildegard von Bingen im Museum am Strom und im Hildegarten. Peter Kraus, die Höhner, Graham Bonney, Mary Roos, Marshall & Alexander und viele weitere Künstler begleiten die Reise musikalisch.

Veranstaltungen

Meldefrist Die Stadt kann jedes Jahr auf ein großes und vielfältiges Veranstaltungsangebot blicken. Auch in diesem Jahr bittet die Stadt deshalb um die Unterstützung sämtlicher Veranstalter, Gesellschaften, Vereine und Initiativen, die Veranstaltungen bis zum Dienstag, 2. November, unter folgendem Link kostenlos einzutragen: http://www.bingen.de/tourismus/veranstaltungen/veranstaltung-melden. Durch die Eintragung ist die Veranstaltung im digitalen Veranstaltungskalender erfasst und wird gegebenenfalls auch in den Printprodukten veröffentlicht. Bei Rückfragen steht die TouristInformation zur Verfügung, Tel. 06721-184356.

Wir für Sie

Weitere Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Büdesheim (gg). Im Rahmen des Beteiligungsprozesses „Alles im grünen Bereich – Büdesheim mitgestalten“ ist ein weiterer Anwohnerwunsch verwirklicht worden. Der alte Spielplatz am ehemaligen Schwimmbad ist nun eine bunte Begegnungsfläche. Das Gartenamt hat eine Boule-Bahn, eine Schach-, eine Mühle- und eine Mensch-ärgere-dich-nicht-Fläche angelegt. Die jeweiligen Spielfiguren sind in verschlossenen Kisten. Interessierte Bürger können beim Gartenamt einen Schlüssel anfordern. Der „Spieleplatz“ wurde im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Feser, den Stadtratsmitgliedern Annette Hammel (links) sowie Bernd Bruns (Mitte) und Anwohnern am Montag eingeweiht. Foto: G. Gsell

An Basiskriterien gescheitert Winzerfest hat Ziel „Rheinhessen ausgezeichnet“ knapp verfehlt Bingen (red). Im ersten Anlauf hat es nicht geklappt, mit dem Label „Rheinhessen ausgezeichnet“ darf sich das Binger Winzerfest noch nicht schmücken. „Zwar erfüllt das Winzerfest die Mehrheit der gewünschten Kriterien, allerdings gibt es Basiskriterien, die zur Auszeichnung des Festes unbedingt erfüllt werden müssen. Darunter fallen auch die beiden Punkte ,Erkennbarkeit von Rheinhessen´ und das ,Angebot regionaler/saisonal typischer Speisen´. Diese Anforderungen müssen noch verbessert werden“, so die Jury. Von daher schlägt sie vor, dass

in diesen Punkten nachgebessert wird und nach einer erfolgreichen Nachbesserung im nächsten Jahr das Binger Winzerfest bereits am zweiten Winzerfestwochenende ausgezeichnet werden kann. Oberbürgermeister Thomas Feser zeigt sich gelassen: „Wir haben uns von der Jury ja Verbesserungsvorschläge erhofft, um einmal eine Einschätzung des Winzerfestes von neutraler Stelle zu erhalten. Die gewünschten Basiskriterien halte ich für erfüllbar.“ Auch die Tourist-Info ist für die gemachten Anregungen durchaus dankbar. „Neben den

Basiskriterien wurde unter anderem eine bessere Ausschilderung der Plätze, Toiletten und Fluchtwege für auswärtige Gäste angeregt, das sind Punkte, die umsetzbar sind und zu einer weiteren qualitativen Steigerung des Winzerfestes beitragen werden“, so Amtsleiter Dieter Glaab. In einem ersten kleineren Arbeitskreis unter Beteiligung des Weinsenats, der Winzer und Metzger hat man bereits ein grundsätzlich positives Feedback zum Winzerfest 2016 erhalten und bereits erste Überlegungen angestellt wie es in 2017 weitergehen soll.

Büdesheim. Auch dieses Jahr lädt der CDU-Ortsverband für Freitag, 18. November, 19 Uhr, Mitglieder und Gäste zum traditionellen Wildessen ins katholische Pfarrzentrum, Am Entenbach, ein. Das Weingut Bernhard Grünewald rundet mit seinen passend ausgesuchten Weinen das Geschmackserlebnis ab. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt in diesem Jahr der Pfarrei St. Aureus und Justina zugute. Karten können telefonisch unter 0171-5840780 oder per EMail an hnwelpe@aol.com erworben werden.

Christuskirche

Seniorenmittag Büdesheim. Die evangelische Christuskirchengemeinde lädt alle Senioren ab 60 Jahre zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus Dromersheimer Chaussee 1, ein. „Schenken und beschenkt werden“ – Barbara Clancy, Altenheimseelsorgerin des Dekanats, wird zu diesem Thema referieren. Wie immer wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt werden. Wer einen Fahrdienst benötigt, kann sich bis Mittwoch, 26. Oktober, bei Anne Lahr, Tel. 0672144974, melden.

Reformationstag

Gottesdienst Bingerbrück. Am Montag, 31. Oktober, findet um 9.30 Uhr ein Gottesdienst zum Reformationstag in der evangelischen Gustav-AdolfJubiläumskirche statt.

Kw 43 16  
Kw 43 16  
Advertisement