Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 43

Mittwoch, 26. Oktober 2016

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote odereiner in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung heute fs Ohne Zinsau aktuelle sichern! Anbietern. raus! oder in 3Niedrigzinsen Jahren endet: Jetzt Vo

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt3 sichern! Jahre im

bis zu Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fszi g– au ns Zi e aufinan O¡hn Ne oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g imch larung eTilgung hr fs ■Änderung der nzie au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab us! ns ra Zi r 2x kostenlos mÜglich Vo hre im Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mÜglich im e hr Individuelle, ehrliche Ja ■ Abwicklung Änderung bis zu 3 der Tilgung undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck ohne ■ Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Ein Partner der oder egon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

Prämien beim

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

„Willkommen im Wahnsinn“ „Theatro Prosecco“ spielt im November wieder in Grolsheim Grolsheim (red). Einmal im Jahr, immer im November, wird das Dorfgemeinschaftshaus in eine TheaterbĂźhne verwandelt und die Grolsheimer werden gleich mit zwei StĂźcken verwĂśhnt. Am Freitag, 11., Samstag, 12., und Sonntag, 13. November, spielen „Theatro-Prosecco“ das irrwitzig-komische Lustspiel „Willkommen im Wahnsinn“ und am Samstag, 26. November, die Theatergruppe des Kindergartens „Weihnachten bei den Hexen“. So ist fĂźr Jung und Alt fĂźr beste Unterhal-

KĂźchenkauf SOFORTR A B AT T

erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

tung gesorgt. Bereits zum fĂźnften Mal fĂźhrt das „Theatro-Prosecco“ ein abendfĂźllendes StĂźck auf. Dieses Mal ist es „Neurosige Zeiten“ von Winnie Abel und Regisseur Toni Schriewer und Martina Heeger haben das StĂźck auf Grolsheimer Verhältnisse umgearbeitet und ihm den passenden Titel „Willkommen im Wahnsinn“ gegeben. Tatkräftig unterstĂźtzt wird die Gruppe von Theresia Engstler-Meyer als Souffleuse. Es spielen: Martina Heeger, Heike Laubenstein, Steffen Schlosser, Gabi

BrĂśder, GĂźnther Friedrich, Markus Weickardt, Conny Schmidt, JĂśrg Krick, Petra Merten und Andrea PĂźtz. Der Kartenvorverkauf findet am Samstag, 29. Oktober, 14 bis 16 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus statt. Die AuffĂźhrungen sind am Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr, am Sonntag wird um 16 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus gespielt. Der Eintritt beträgt 9,50 Euro und beinhaltet ein Glas Prosecco – was sonst.  Foto: „Theatro-Prosecco“

NeuerĂśffnung in Bingen:

bis zu

Goldankauf fein

Lieferung GRATIS & Montage

auf Seite 7

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko - CITROĂ‹N-VERTRAGSHĂ„NDLER mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                              -   CITROĂ‹ N-VERTRAGSHĂ„NDLER - Christian www.fiba-baugeld.de

R CNK AAG WH En!n!EEN W RRC H H Ăœ FFĂœ R Rhn R E O fe T VO V ei gr IN zu R G l W A A el n! W W fe fe fe R R ei ei ei ScR H H gr gr gr EN FĂœ zu zu zu FĂœ EN R R G G Rhn lhn lRel lW A A G A A el el O A A W W W VO hn V !R RW R W R R Sc Sc Sc ht H H RFĂœ H H ic H Inzahlungnahme H FĂœ re FĂœ FĂœ R R R FĂœ R R R FĂœ

at R O O O O rrat OsoR V V V O V V ! Vo Vo V ht e Vo ng reic la at ati C3 Picasso VTI 120 Tendance rr rrre ur C3 VTI 120 Exclusive Vo N Fit fĂźr die kalte Jahreszeit e e e rr ng ng ng la la la so so so ur ur ur N N N

05/2010, 2.100 km, kw, KlimaEZ 05/2010, 4.239 ThoriumC3dem Picasso VTIkm,88 12088kw, Tendance Aktion! C3 VTI 120 Exclusive Mit Wintercheck in unserem autom., Reise4.239 Paket, City88 Paket, LichtEZ 05/2010, 2.100 km, kw, Klima05/2010, km,88 kw, Thoriumgrau, Leder, Zenith-WSS, Einparkhilfe, Sichern Sie sich jetzt istZenith-WSS, Ihr fitLichtfßr + Hause Regensensor, 4 xFahrzeug el.City Fensterheber autom., Reise Paket, Paket, grau, Leder, Einparkhilfe, Klimaautom., LM + Regensensor, 4Kauf x el. Fensterheber beim eine Klimaautom., LM den Winter und die Kälte. 5 Listenpreis: 20.900,– 20.630,– 14.999,–* 16.900,–* zusätzliche 20.900,– 14.999,–* 5 fßr Listenpreis: 20.630,– Prämie 16.900,–* Jetzt Termin vereinbaren und C4 VTI 120 Tonic Inzahlungnahme C4die VTI 120 Tonic den Wintercheck fßr nur Z 04/2010, 04/2010,5.462 04/2010, 3.250 km, km, 88 88 kw, kw, ThoriumThoriumIhres Gebrauchtwagens! EEZ 04/2010,5.462 3.250

19,-â‚Ź sichern!

grau, grau, Klimaautom., Klimaautom., 17“ 17“ Alufelgen, Alufelgen, Winterkomplett-Räder, Einparkh. hi., C4 Cactus 1500,Ehi., Winterkomplett-Räder, Einparkh. 3 x C1 1,0 Style 3 x3uns C1 xunter: C1 1,0 1,0 Style Sty 3C1erreichen x2000,C1 1,0 Style NSW,Licht+Regensen., Radio-CD Sie Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/E 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ 14.500,–* Listenpreis: 22.170,– in verschiedenen Farben

14.500,–*

Tel.: 06132/982330 inĂœber verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe dem Wert incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung Nemo 1,4 Multispace von DAT /CD, Schwacke! incl. incl. Klima Klima incl. und Radio Klima und ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S E-Mail: Nemo d.loew@auto-hoefinghoff.de 1,4schon Multispace ab 8.500,EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54schon kw,MaliziosoMaliziosoab schon 8.500,ab 8.500,ab 8.500,GĂźltigschon fĂźr Neuwagen bei EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54kw, kw, kw, MaliziosoMaliziosoKraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Rot-met.,Klima, Radio CD, LadungspaKraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; Kaufvertrag bis kombiniert 4,5l /30.06.2015 100km Unsere Neuund GebrauchtRot-met.,Klima, Radio Ladungspakombiniert 4,5l kombiniert /CD, 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km ket, Fenster, Ersatzrad CO²- El. Emmission komb.ZV, 103g/km ( VO EG 715/2007) CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VOunter EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E ket, El. Fenster, ZV, Ersatzrad wagen finden sie Weitere Angebote finden Sie Listenpreis: 16.060,– weitere Gebrauchtwagen finden Sie Listenpreis: 16.060,– www.auto-hoefinghoff.de unter weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie finde f *weitere Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing * Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar 55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

11.999,–*

11.999,–*

Tel. 0 !"#'% 61 / 98Ingelheim 23 30 Nahering 2232 | 55218  !"#'% !  !"#'% ! " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr www.auto-hoefinghoff.de " "

55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 Tel. 0 61 32 / 98 23 30 CREATIVE TECHNOLOGIE www.auto-hoefinghoff.de

C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

CREATIVE TECHNOLOGIE

ch

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Bingen – beste City-Lage! Vermietung von rd. 173 m² Bßro-/Praxisfläche mit Rheinblick im 1. OG eines modernen Geschäftshauses, Nähe City-Center. Verbrauchsausweis, Wärme 107,6 kWh/(m²a), Strom 71,3 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1900 / Umbau 2000.

Kapitalanleger aufgepasst! Gepflegtes Mehrfamilienhaus mit 5-6 Wohneinheiten, ca. 430 m² Wohnfläche, 3.016 m² Grundstßck + 10 Pkw-Stellplätze in Niederheimbach. Herrlicher Rheinblick, erzielbare Jahresnettomiete rd. ₏ 23.000,--. Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), Flßssiggas, Baujahr 1926.

KP: ₏ 249.000,–

Mietpreis: ₏ 1.557,– + NK + KT

Kooperationspartner Der

u. P Verkaufsflächen in rEis EUEr NBßro-

Wir suchen: FĂœR eine gut situierte, nette Familie ein freistehendes Einfamilienhaus (evtl. auch DHH) mit mindestens 4 Zimmern und sonnigem GrundstĂźck im Raum Bingen – Bad Kreuznach, bis max. â‚Ź 280.000,– . Wichtig! Gute Infrastruktur und familienfreundliche Umgebung.

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Bingen-BĂźdesheim

Rd. 200 m² Nutzfläche, individuell aufteilbar, 5 PKW-Stellplätze, zusätzliche Lagerfläche. Bedarfsausweis, 450,4 kWh/(m²a), HeizÜl EL, Strom, Baujahr 1964

50er Jahre-Klassiker mit Flair Freistehendes Wohnhaus mit Nebengebäude u. 2 Garagen in zentraler Lage von Horrweiler. Rd. 106 m² Wfl., 4,5 Zi., KĂźche, 1-2 Bäder, Gäste-WC u. Balkon. AuĂ&#x;erdem Keller, Schuppen u. Garten. GrundstĂźck 467 m². Frei nach Absprache! Bedarfsausweis, 431,9 kWh/(m²a), HeizĂśl EL, Baujahr 1956, Energieeffizienzklasse H.

KP: ₏ 148.000,–

Mtl. Nettomietpreis: ₏ 1.400,– + NK + KT Kapitalanleger aufgepasst! Gepflegtes MFH mit 5-6 WE, ca. 430 m² Wfl., 3.016 m² Grundstßck + 10 PkwStellplätze in Niederheimbach. Herrlicher Rheinblick, erzielbare JNM rd. ₏ 23.000,–. Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), Flßssiggas, Baujahr 1926.

KP: ₏ 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 43 | 26. Oktober 2016

Notrufnummern

Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 26. Oktober: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Donnerstag, 27. Oktober: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Freitag, 28. Oktober: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Samstag, 29. Oktober: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Sonntag, 30. Oktober: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Montag, 31. Oktober: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Dienstag, 1. November: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491 Mittwoch, 2. November: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz

Vertrauen Sie den Spezialisten für:

Individuell gestalteter Gedenktagen Grabschmuck zu den Öffnungszeiten ab Oktober: Mo. Do. Fr. 9 - 12.30 und 15 - 18 Uhr Di. Mi. Sa. 9 - 12.30 Uhr

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

• Bestrahlungsfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer Gruppenfahrten VIP Service Car Butler www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren 0157· 82 90 30 50 Kleinbussen

Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten sowie Formalitäten und Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. GruppenfahrtenWirFlughafentransfer suchen Wir suchen eine/n Fahrer/in aus Bingen/ DAS BABY Bingen-Büdesheim. VIP Service Car Butler DER WOCHE

Mobil

0157· 82 90 30 50

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Baby der Woche Valerie Kober 12. Februar 2016 Gewicht: 3245 g Wohnort: Bingen-Dromersheim Geburtsort: Bad Kreuznach

Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-binger-zeitung.de

DAPPER

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Rhe 55424 Münster-Sa

Seit 20 Jahren in Münster-Sarmsheim

Fernseh-Frey TV - Hifi - Sat - Haushaltsgeräte Beratung – Verkauf – Service – Reparatur – Installation Samsung / Panasonic / Loewe / LG / Grundig / Philips / Onkyo / Liebherr / Bosch / Siemens / AEG / Saeco...

Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort für: Flachbildschirme, Audio- und Videogeräte, Satelliten- und Kabelanlagen, Kundendienst und Service Kühlschränke, Kühl- Gefrierkombinationen, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Kaffeeautomaten ….

Reparatur von Sat.- und Kabelanlagen Reparaturen aller Fabrikate in eigener Fachwerkstatt: Flachbildschirme, Blu-ray-, DVD-, Video-, CD-Player, Rekorder, Surround-, Stereoanlagen, Receiver, Plattenspieler, Kaffeeautomaten ….

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 1400-1830 Uhr Sa. 1000-1400Uhr

Rheinstr. 93 · Münster-Sarmsheim

Telefon: 900-1300 Uhr - 0152/33598632 1400-1830Uhr - 06721/48974


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Frische Leber- oder Blutwürstchen

Bauer Butterkäse

Passionsfrüchte

kleine Ringe, 100 g

deutscher, halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 45% Fett i. Tr., buttergelb im Aussehen und fein aromatisch mild im Geschmack, besonders geeignet zum Überbacken von Gerichten, 100 g

genussreif, aus Ghana, Stück

0.69

Premium Rindswürstchen herzhaft knackig, DLG-prämiert, 100 g

0.89

Zarter Wacholderschinken ohne

0.59

Castello Höhlenkäse classic dänischer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr., vollmundig aromatisch, 100 g

Zusatz von Geschmacksverstärkern, DLG-prämiert, 100 g

Badischer Bauernschinken

1.29 Comté Terroir

französischer Hartkäse aus Kuhrohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., mild, leicht nussig im Geschmack, 3 Monate gereift, 100 g

1.49 Brie de

roh, geräuchert, ohne Schwarte. 100 g

Wellfleisch

1.29

6.99

1.79

französischer Weichkäse aus KuhRohmilch, mind. 45% Fett i. Tr., haselnussartiges Aroma, 100 g

1.99

2 Ringe Fleischwurst im Naturdarm ca. 1 kg

Feldsalat aus Deutschland, Klasse I, 150-g-Schale (100 g = € 0,53)

aus China, Stück

0.79

0.79

Mixpaprika

600 g (1 kg = € 1,72)

9.99

Happy Day aus Konzentrat, verschiedene Sorten, 1-L-Packung

1.39

0.99

Kartoffeln vorwiegend festkochend, festkochend oder mehligkochend, Sorte siehe Etikett, aus Deutschland, 2-kgBeutel (1 kg = € 0,90)

1.79

Coca-Cola*, Fanta, Mezzo-Mix* und weitere Sorten, (*koffeinhaltig), 1,5-L-PET-Flasche zzgl. 0,25 € Pfand je (1 L = € 0,66)

0.99

verschiedene Sorten Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,58)

4.44 0.75 Kartoffel-Puffer

Landbier Kiste mit 20 x 0,5-L-Bügelflaschen zzgl. 4,50 € Pfand je (1 L = € 1,00)

Birnen Nashi

Sinalco haltbare Vollmilch 1,5% Fett 1-Liter-Packung

verschiedene Sorten, 500-g-Packung (1 kg = € 1,58)

0.79

aus Spanien, Klasse II, 500-g-Packung (1 kg = € 1,98)

Meaux

vom saftigen SchweineBauch oder -Bug, fertig gekocht, 1 kg

0.79

5.99

klassisch oder medium Packung mit 6 x 1,5-L-PETFlaschen zzgl. 1,50 € Pfand je (1 L = € 0,44)

3.99

Classic, Medium oder Naturelle Kiste mit 12 x 1-L-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,21)

2.49

0.99

täglich frischer Federweißer und Roter Rauscher

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 27.10. - 29.10.2016


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort im Gespräch, aber in der Runde protestierten die, die da noch gar nicht auf der Welt waren. Was will man denn mit einer Zeit, in der man noch gar keine Rolle spielt.

Am Sonntag wird die Uhr zurückgestellt. In meinem Bekanntenkreis machen in diesem Jahr erstaunliche Ideen die Runde: Die eine Stunde würde nicht reichen, hörte ich von einer Freundin, zwölf Jahre wären sinnvoll – das war wohl die Zeit vor ihrer Eheschließung. Nun ja. Andernorts wünschte man sich die 80-er Jahre zurück. Da konnte ja Kritik nicht ausbleiben: „furchtbare Musik und schreckliche Klamotte“. Die 60-er Jahre waren

KW 43 | 26. Oktober 2016

Der Binger Adventskalender ist wieder da Gemeinschaftsaktion von Rotary- und Lions Club geht in die elfte Runde

Jeder von uns wollte sicher schon einmal die Zeit zurückdrehen. Vielleicht, um einen Fehler wieder gut zu machen, vielleicht aus einer romantischen Erinnerung an die unbeschwerte Jugend, vielleicht, um einen guten Rat anzunehmen, auf den man leider nicht gehört hatte. Aber wenn wir alles perfekt machen wollten, dann kämen wir keinen Schritt weiter. Das Leben ist voller Stolperfallen und Überraschungen. Sie sind lehrreich und manchmal sind sie schmerzhaft. Für das perfekte Leben, die passende, schlagfertige Antwort haben wir noch unsere Fantasie. Und die ist zeitlos. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 26. Oktober, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 26. Oktober, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 26. Oktober, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Fr., 28. Oktober, 18 bis 22 Uhr, Jugendhaus, Rheinstraße 2: HalloweenParty für Jugendliche von zehn bis 15 Jahren. Der Eintritt ist für verkleidete Teilnehmer kostenlos, ansonsten beträgt er 1 Euro. Sa., 29. Oktober, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro.

In diesem Jahr schmückt die Johanneskirche den Binger Adventskalender. Foto: privat/H. Lange Bingen (red). In der elften Auflage erscheint in diesem Jahr der mittlerweile schon traditionelle Adventskalender des Rotary- und Lions Clubs mit einer Auflage von 4.000 Exemplaren. Die Johanneskirche schmückt den Binger Adventskalender und das Bild wurde freundlicherweise von Heiko Lange zur Verfügung gestellt. Über

120 Sponsoren, vorwiegend aus der Region, haben 452 Gewinne im Gesamtwert von über 17.000 Euro gespendet. Auch in diesem Jahr stellen die beiden Clubs den Verkaufserlös zur Leseförderung an zwölf Grundschulen zur Verfügung. Mit dem Geld werden Bücher mit Lehrerbegleitmaterial für die vier Grundschuljahrgänge an-

geschafft. Verkaufsstart ist am Freitag, 28. Oktober. Am Mantelsonntag, 30. Oktober, bieten Mitglieder aus beiden Clubs den beliebten Kalender für 5 Euro in der Fußgängerzone an. Feste Verkaufsstellen sind in Bingen Stadt: Markenprofi Lotz, Adler Apotheke und Neumann am Salztor, in Büdesheim: Römer Apotheke, in Bingerbrück: Hildegardis Apotheke, in Dietersheim: Frisör Weinheimer, in Dromersheim: Landmetzgerei Dobroschke, in Gaulsheim: AutoPieroth, in Ockenheim: Bäckerei Roos und in Münster-Sarmsheim: Weinstube Kruger Rumpf. Zusätzlich werden Kalender bei den Martinsumzügen in Bingerbrück, Dietersheim, Dromersheim und Ockenheim verkauft. Jeder Kalender gilt als Los mit einer individuellen Gewinn-Nummer, die rechts auf der Vorderseite steht. Die Ziehung erfolgt unter notarieller Aufsicht. Die Gewinnzahlen und weitere Infos werden in der Presse sowie im Internet unter www. binger-adventskalender.de veröffentlicht.

Informationen der Stadtwerke Wasseruhren schützen und Härtebereich „Hart“ Bingen (red). Die Stadtwerke Bingen weisen darauf hin, dass die Wasseruhren gegen Frosteinwirkung zu schützen sind. Folgekosten sind daher ausschließlich vom Grundstücksei-

gentümer oder dem Nutzungsberechtigten zu tragen. Nach dem Wasch- und Reinigungsmittelgesetz teilen die Stadtwerke desweiteren mit, dass die Gesamthärte des Trinkwassers im

Versorgungsgebiet der Stadtwerke 23,30°dH (Härtebreich „hart“) beträgt, dies entspricht dem früheren Härtebereich 4. Der Uran-Wert beträgt 0,0025 mg/l.

So., 30. Oktober, 13 bis 18 Uhr, Binger Innenstadt: Mantelsonntag. So., 30. Oktober, 17 Uhr, Pfarrscheune Kempten: Mundartabend. Teilnehmergebühr 5 Euro (inklusive ein Getränk und eine Brezel). Anmeldungen unter Tel. 06721-909015 oder -15045. Mi., 2. November, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 2. November, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“.

Region Fr., 28. Oktober, 10 Uhr, Wißberghalle, Sprendlingen: Ausbildungsmesse der Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen-Gensingen. Sa., 29. Oktober, 20 Uhr, Gemeindehalle Schöneberg: „MS Aphrodite – Fernsehstars am Limit“, Verwechslungskomödie. Karten zum Preis von 6 Euro gibt es bei Gertrud Hilmes, Tel. 06724-8454 oder per E-Mail an e.hilmes@t-online.de. Mo., 31. Oktober, 14 Uhr, Keltenhalle Waldalgesheim: Kinder-HalloweenParty. Eintritt frei.

In eigener Sache Aufgrund des Feiertags am Dienstag, 1. November, wird der Redaktionsschluss für die Ausgabe KW 44, Erscheinungstag am 2. November, auf Freitag, 28. Oktober, 10 Uhr, vorverlegt.

Aus dem Polizeibericht Giftköder Dromersheim. Wie bereits in mehr als zehn Fällen im April und Mai letzten Jahres wurden am Samstag, 15. Oktober, erneut in der Gemarkung Dromersheim, unweit des ehemaligen Bundeswehrdepots, zwei Eier mit einer stinkenden roten Substanz aufgefunden und der Polizei übergeben. Laut Untersuchungen des Landeskriminalamtes sind die Hühnereier mit einem rotfarbenen Insektizid und Vogelvergrämungsmittel präpariert. Diese werden offenbar durch eine noch unbekannte Person an stark frequentierten Spazierwegen rund um Dromersheim abgelegt. Zumindest in zwei Fällen kamen im Jahre 2015 durch diese Giftköder Hunde von Spaziergängern zu Schaden und mussten tierärztlich behandelt werden. Alle Hundeeigner wer-

den in eigenem Interesse gebeten, ihre Hunde in der Gemarkung Dromersheim nicht frei laufen zu lassen und bei Auffinden entsprechender „Gifteier“ oder bei Wahrnehmungen bezüglich des Verursachers der Gefahrenquellen das zuständige Fachkommissariat der Kriminalinspektion Bad Kreuznach, Tel. 0671-8811-0, zu informieren. Exhibitionist Bingen. Die 51-jährige Geschädigte wurde am Montag, 17. Oktober, zwischen 16 und 17 Uhr auf dem Weinlehrpfad am Rochusberg von einem 29-jährigen Beschuldigten angesprochen. Der Täter entblößte hierbei sein Geschlechtsteil der Frau gegenüber und fasst sich an selbiges. Gleichzeitig fragte er die Geschädigte, ob sie „nicht etwas Spaß mit ihm

haben wolle“. Die Frau ging nicht auf die Forderungen ein und konnten sich ohne weiteres Drängen vom Tatort entfernen. Der Beschuldigte konnte zweifelsfrei identifiziert werden. Ein entsprechendes Strafverfahren wird eingeleitet. Da es sich offensichtlich nicht um die erste Tat des Beschuldigten in dieser Hinsicht handelt, werden weitere von solchen Taten Betroffene gebeten, sich an die Polizei Bingen zu wenden.

Zeugenhinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut ... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 70 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

Heute schon an morgen denken!

N

R UF

SA

Viele unserer Interessenten haben auf Ihren Konten Gelder liegen (Auszahlungen von Lebensversicherungen, Abfindungen, Erbschaften etc.) und bekommen dafür einen geringen Zinssatz, sodaß die jährliche Inflation deutlich über dem Zinsertrag liegt. Dies bedeutet, daß Sparer auf ihrem Konto real Geld verlieren. KNETTEL-STRASSE 29 KNETTEL-STRASSE 29Tatsache ist einem großen Teil der deutschen Privatanleger jetzt Rheinblick –Diese Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Rheinblick –bewusst Wohnen geworden, am Strom. Maisonette-Wohnung Dachgeschoss. Sparformen wie dem dass siemit mitDachschräge ihrenimliebgewonnenen . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität und großem . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge großem in den kommenden nicht und in der Lage blick-Balkon.Sparbuch Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-BadJahren mit moderner Dusche und sein blick-Balkon.werden, Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und ihr Vermögen vor Verlusten durch zu schützen. wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf Inflation der 2. OGwanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon höchster Diese Erkenntnis hat unsere Kunden dazu auf bewegt, ihr . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster – traumhaft Geld schöner Blick! 309.000,– von ihren Konten lieber in den KaufEUR einer N SIE UN – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– E Eigentumswohnung zu stecken. IHR ANSPRECHPARTNER: KNETTEL-STRASSE 29 die Rendite so hoch, daß sie nicht IHR ANSPRECHPARTNER: Hier ist KNETTEL-STRASSE 29 Jens Dahlhaus efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, durch die jährliche Inflation aufgefressen Jens Dahlhaus efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². wird. Wohnzimmer,

06721-4919847

Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■QUALITÄT Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de

zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + senbereich. senbereich.

Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

Wegen der Verantwortung für Ihr Geld sollten Sie es nicht auf TTUNG TTUNG wertige Bodenbeläge der Bank liegen lassen. wertige Bodenbeläge odenheizung odenheizung schönes Bad-Design Investieren Sie jetzt bei uns! schönes Bad-Design

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Winterzeit

Uhren zurückstellen Das kommende Wochenende ist wieder eine Stunde länger. Am Sonntag, 30. Oktober, werden die Uhren von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt.

Festgottesdienst

Lutherbibel Manch einer hat sich schon verwundert nach den schwarzen Fahnen erkundigt, die an den evangelischen Kirchen in Bingen wehen. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) lädt ein, über einen der wichtigsten Sätze im Neuen Testament ins Gespräch zu kommen. Dazu hat sie ihn auf Bierdeckel gedruckt und die Kampagne gestartet „Die Bibel auf einem Bierdeckel“. Anlass dazu ist die Einführung einer neuen deutschen Bibelübersetzung. Pünktlich zum Reformationsjubiläum hat die Evangelische Kirche Deutschland eine Überarbeitung der Luther-Übersetzung fertigstellen lassen, die am Reformationsfest in diesem Jahr eingeführt wird. Aus diesem Grund feiern die Christuskirchengemeinde und die Johanneskirchengemeinde miteinander am Sonntag, 30. Oktober, 10 Uhr, in der Johanneskirche, Mainzer Straße 44, einen gemeinsamen Festgottesdienst und laden alle interessierten Bürger dazu ein. Die neue Übersetzung wird dabei im Mittelpunkt stehen. Weitere Infos gibt es im Gemeindebüro, Tel. 06721-14171, E-Mail info@bingen-evangelisch.de. Am Ende des Gottesdienstes darf sich auch jeder Besucher gerne einen Stoß Bierdeckel der EKHN mitnehmen, um mit seinen Gästen in der nächsten Zeit bei der einen oder anderen Feier ins Gespräch zu kommen.

KW 43 | 26. Oktober 2016

Freundeskreis Kutná Hora steht Städtepartnerschaft zur böhmischen Stadt wird mit Leben gefüllt Bingen (dd). Seit vier Jahren besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Bingen und Kutná Hora in Tschechien. Zahlreiche Treffen von interessierten Bürgern und Vereinen gab es in dieser Zeit. „Es hat sich gezeigt, dass die Partnerschaft weiter ausgebaut und gepflegt werden soll“, so Dieter Glaab, Leiter des Amtes für Touristik und Städtepartnerschaften. Auch von der böhmischen Seite wurde Interesse signalisiert. Viele Berührungspunkte gibt es zwischen der rund 70 Kilometer östlich von Prag gelegen Stadt und Bingen. Was liegt näher, als einen Freundeskreis zu gründen? Vier aktive Freundeskreise gibt es bereits in der Stadt am Rhein. Rund 20 Personen hatten sich auf Einladung

der Stadt zur Gründung eines Freundeskreises im Schlößchen am Mäuseturm eingefunden. Weitere 25 Personen haben bei Glaab ihr Interesse bekundet, bei einem Freundeskreis mitzuwirken. Uwe Schmitt war einer der ersten Binger, der mit der damaligen Oberbürgermeisterin Birgit Collin-Langen die böhmische Stadt besuchte. Und er ist begeistert, was die Stadt mit rund 21.000 Einwohnern zu bieten hat. „Gastfreundschaft wird dort besonders groß geschrieben“, so Schmitt. Viel drehte sich an diesem Abend um die Frage: Hotel oder private Quartiere? Nicht jedem ist es gegeben, bei fremden Familien zu übernachten. Erst mal aus der Ferne beschnüffeln, ein gemeinsames Essen, um dann zu entscheiden

In sieben Minuten zum Ausbildungsplatz Wieder Speed-Dating-Aktion in der Berufsbildenden Schule Bingen (red). Am Mittwoch, 11. November, ist es am Nachmittag wieder soweit und junge Menschen können sich auf Einladung des Rotary Clubs Bingen und der IHK Rheinhessen in der Berufsbildenden Schule für einen Ausbildungsplatz bewerben. „Der Clou ist, dass die Bewerber lediglich ihren Lebenslauf mitzubringen haben. Zeugnisnoten spielen bei diesem ersten Kontakt keine Rolle“, so Claudia Pieroth-Gräf, die maßgeblich an der Organisation beteiligt ist. „Ein Gespräch dauert sieben Minuten und hier sollte

man mit seinem Wesen überzeugen. Was danach geschieht, liegt dann am Unternehmen. Ob eine Einladung zum Test erfolgt, ein Termin für ein ausführlicheres Gespräch vereinbart wird oder eine Absage erteilt, bleibt den jeweiligen Unternehmen überlassen.“ Für jedes Unternehmen, das der Bewerber besuchen möchte, muss ein Lebenslauf mit Kontaktdaten wie Telefonnummer, E-Mailadresse etc. mitgebracht werden. Teilnehmen werden in diesem Jahr folgenden Firmen: Aldi, Auto Pieroth, Boehringer Ingelheim,

Die Anmeldung zum Speed-Dating erfolgt über die IHK Rheinhessen www. rheinhessen.ihk24.de/ speeddating. Anmeldeschluss ist am 6. November.

Bibliotheksleiterin informierte sich auf der Frankfurter Buchmesse Bingen (red). „Dies ist, was wir teilen“: unter diesem Titel präsentierten sich die Niederlande und Flandern als Gäste der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Bibliotheksleiterin Satu Bode verschaffte sich bei ihrem Gang durch die Messehallen einen Überblick über die zahlreichen Neuerscheinungen. Einige der dort präsentierten Bücher sind bereits im Bestand der Stadtbibliothek enthalten. Da vor allem Aktualität ein wichtiger Aspekt des Bibliotheksangebots ist, werden in nächster Zeit zahlreiche weitere Neuerscheinungen erworben werden.

Café Lichtblick Das Café Lichtblick, offenes Treffen für Trauernde des Malteser Hospizdienstes St. Hildegard, Mainzer Straße 4, öffnet am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr seine Pforten für trauernde Männer und Frauen. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher sich austauschen und neue Kontakte knüpfen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nächster Termin ist Freitag, 4. November.

Tel. 06721 - 91 92 - 0

Chemische Fabrik Budenheim, Gewa, Globus, Leisenheimer – die Malerwerkstätte, Mainzer Volksbank, NH-Hotel, Oerlikon, RehKenderman und die Spedition Schmelzer.

Überblick über Neuerscheinungen

Malteser Hospiz

Wir für Sie

„ob die Chemie zwischen den Deutschen und Tschechen stimmt“. Auch war das Argument, dass bei einem Gegenbesuch in Bingen man Zeit haben müsse, um sich um die Gäste zu kümmern. Klar wurde auch bei dem Treffen, dass eine Partnerschaft nur mit persönlichen Kontakten funktioniert. Spontan erklärten sich fünf Personen, Uwe Schmitt, Josef Decker, Peter Eich, Dr. Horst Hahn und Birgit Blumers, bereit, im Arbeitskreis „Freundeskreis Kutná Hora“ aktiv mitzuwirken und weitere konkrete Schritte zu erarbeiten. Glaab sicherte die Unterstützung der Stadt zu und zeigte sich erfreut, dass „der Freundeskreis steht“. Das fünfte Jahr der Partnerschaft sei ein Meilenstein in den Beziehungen zu Kutná Hora.

Bibliotheksleiterin Satu Bode im Buchmessen-Rummel.

Foto: Stadt

Ein Blick in den Online-Katalog unter: www.bingen.de/buch oder der direkte Besuch in der Stadtbibliothek lohnt sich also.

Termine Stadt Bingen Wasserzähler

Ablesung Mitarbeiter der Stadtwerke werden im Zeitraum vom 31. Oktober bis 6. Januar alle stadtwerkeeigenen Wasserzähler in Bingen und in den Stadtteilen (außer Bingerbrück) von montags bis samstags, auch in den Abendstunden, ablesen. Die Ableser können sich durch einen Ausweis legitimieren. Die Ablesung der Schachtzähler erfolgt ab 31. Oktober, die Ablesung der Wasserzähler erfolgt ab 7. November und die Ablesung der Verbundwasserzähler erfolgt ab 12. Dezember. Die Stadtwerke bitten die Hauseigentümer dafür zu sorgen, dass die Ableser ungehindert Zugang zu den Wasserzählern erhalten, damit eine ordnungsgemäße Ablesung erfolgen kann. Ist eine Ablesung in besonderen Fällen nicht möglich, so wird gebeten, die hinterlassene Ablesekarte auszufüllen und innerhalb von acht Tagen an die Stadtwerke zu senden. Kann kein Zählerstand ermittelt werden, wird der Verbrauch geschätzt. Außerdem weisen die Stadtwerke darauf hin, dass die Wasseruhren gegen Frosteinwirkung zu schützen sind. Folgekosten sind daher ausschließlich vom Grundstückseigentümer oder dem Nutzungsberechtigten zu tragen.

Christuskirche

Nacht der Lichter Büdesheim. Am Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr, wird in der evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, eine Nacht der Lichter gefeiert. Dazu wird die Christuskirche besonders gestaltet: Im vorderen Teil wird Teppichboden ausgelegt, so dass die Gottesdienstteilnehmer am Boden Platz nehmen können. Eine Vielzahl von Kerzen und große orangene Tücher tauchen das Gotteshaus in ein besonderes Licht. Mit meditativen Gesängen, Gebeten, Texten und Zeiten der Stille wird dieser Gottesdienst zu einer ganz besonderen Feier. Bereits um 17.30 Uhr probt ein Projektchor, zu dem alle interessierten Sängerinnen und Sänger eingeladen sind, um sich einzustimmen. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem besinnlichen Ausklang in der Kirche oder zu einem gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 7

Genuss zum Herbst gültig vom 29. Oktober bis 4. November 2016

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Geschnetzeltes gewürzt nach Gyros Art Schweinegulasch natur oder gewürzt Schweineschnitzel aus der Oberschale, mager und zart Schweinebauch frisch oder gepökelt Eisbein gepökelt Schweinemett pikant gewürzt Hausmacher Bratwurst Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein

1,09 € 100 g ...... 1,09 € 100 g ...... 1,09 € 100 g ...... –,59 € 100 g ...... –,45 € 100 g ...... –,89 € 100 g ...... –,99 € 100 g ...... –,79 € 100 g ......

Schlachtfest! Leberwurst jeden Mittwoch

Blutwurst Wellfleisch Stichpfeffer fertig gekocht Leberklöße

Bei Ihrem Einkauf erhalten Sie:

Kostenlose Wurstsuppe Bitte Behälter mitbringen!

Täglich frisch gebratenes Spanferkel.

"ZWEITES ZUHAUSE" Betreutes Wohnen in privater Wohngemeinschaft in häuslicher Atmosphäre.

Ü50 Party SAMSTAG Pyramide Mainz 29.Oktober 2016

Bingen-Dietersheim Beate Belz, Tel.: 0151-17318101 Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm www.zweites-zuhause-bingen.de Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59

4. Mainzer Ü50 Party | Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr | VVK: 10 €, AK: 12 € VVK: Online unter pyramidemainz.de

lespatrons.de

Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

n i e F f u a k N E n G a N I d B G o lRÖFFNUNG IN NEUE

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr

haben uns seit langem auf den Ankauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch stän-

dig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, Antikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling. Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

Der Ruhrpott lacht“ ”„Hausmeister Anton Klopotek“ in der Trollbühne

KW 43 | 26. Oktober 2016

Schwanensee“ ”

Russisches Ballettfestival Moskau tanzt in Bingen

Rümmelsheim (red). Am Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) heißt es in der Troll-Bühne „Der Ruhrpott lacht – Der Botschafter des Ruhrgebietes, Hausmeister Anton Klopotek, gibt sich die Ehre“. Man sollte sich sicher sein, ob die Lachmuskeln diesen massiven Angriff auf das Zwergfell aushalten, denn... wenn Anton Klopotek die Bühne oder den Raum betritt, gibt es kein Halten mehr. Seine Geschichten „ausse Kolonie“, seine

Storys „aussen Leben“ und „vonne Ruhr“ sind mal herzhaft, mal pikant, aber immer amüsant. Im typischen Rurgebietsdeutsch trifft er immer mitten ins Herz.  Foto: Veranstalter Tickets gibt es für 19 Euro pro Person unter Tel. 06721-4900977 oder unter www.troll-buehne.de.

Theaterseminar Volkshochschule bietet eintägigen Workshop an Horrweiler (red). Die „Theaterwerkstatt extra-trocken Horrweiler e.V.“ lädt zu einem Theaterseminar ein. Es findet am Samstag, 12. November, 10 bis 16 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus statt. Wer schon immer einmal Theaterluft schnuppern wollte, bekommt hier Gelegenheit. Unter der Leitung der Theaterpädagogin Heike Mayer-Netscher wird man gemeinsam Spielfreude (wieder)ent-

decken, in diverse Rollen schlüpfen und sich in kleinen Spielszenen ausprobieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und die Kosten hierfür sind in der Kursgebühr in Höhe von 15 Euro enthalten. Anmeldungen bitte über die Volkshochschule (VHS) Gensingen/Aspisheim/Grolsheim/Horrweiler sowie unter www.kvhsmainz-bingen.de.   Foto: Veranstalter

Bingen (red). Das Russische Ballettfestival Moskau gastiert am Sonntag, 11. Dezember, 18 Uhr, im Rheintal-Kongress-Zentrum Bingen. Gezeigt wird in einer circa zweistündigen Aufführung (mit Pause) der Ballettklassiker „Schwanensee“. Der „Schwanensee“ verkörpert alles, was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und tänzerische Perfektion. Die

unvergleichbare Musik von Tschaikowsky vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Das Zusammenspiel von Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück fasziniert seit Generationen Theaterbesucher immer wieder aufs Neue. Foto: Veranstalter

Der Kartenvorverkauf (ab 38 Euro) wurde bereits gestartet und Karten sind schon jetzt in der TouristInformation Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184205, und an allen bekannten Reservix-VVK-Stellen erhältlich.

Engelschor sucht Bengel und Mädels „Johannessinger“ proben für das Krippenspiel / Wer macht mit?

Tenöre4you Stimmen die unter die Haut gehen

„Die kleinen Johannessinger“ sind seit den Sommerferien zusammen. 

Bacharach (red). Ein atemberaubendes Erlebnis mit legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical und Filmmusik gibt es am Sonntag, 30. Oktober, 19 Uhr, in der evangelischen Kirche St. Peter, Blücherstraße, zu erleben. Die Tenöre4you präsentieren in ihrem Konzert die perfekte PopKlassik Mischung mit grandiosem, erstklassigem Live-Gesang in italienischem Gesangsstil. Wer fantastische Songs und eine elitäre Licht-Show erleben möchte,

ist bei den Tenören4you genau richtig. Karten sind im Vorverkauf bei Elena's Musikschule, Blücherstraße 97, und bei der Rhein-Nahe Touristik, Oberstraße 45, sowie online unter www.tenoere4you. de erhältlich.  Foto: Veranstalter Eintritt: Vorverkauf 18,50 Euro, Abendkasse 21 Euro.

Bingen (red). Nach dem großen Erfolg bei den Kinderbibeltagen in den Sommerferien hat sich in der Evangelischen Johanneskirche ein Kinderchor gegründet: „Die kleinen Johannessinger“. Sie treffen sich jeweils mittwochs um 15.15 Uhr im Gemeindehaus, Kurfürstenstraße 9. Die Sängerinnen und Sänger sind zwischen sechs und zehn Jahre alt. Der nächste große Auftritt steht schon fest: Das Krippenspiel in der Gemeinde am Samstag, 24. Dezember, 16 Uhr, soll in diesem Jahr gesanglich unterstützt werden. Schließlich berichtet die Bibel ja selbst von einem Engelschor

in der Weihnachtsgeschichte. Aus diesem Grund ist der Chorleiter Dekanatskantor Norbert Gubelius noch auf der Suche nach weiteren Sängerinnen und Sängern, auf dass der Jubel der Engel auch kräftig erschallen kann. Grundsätzlich will er mit dem Kinderchor den Kindern eine Möglichkeit bieten, sich nach der musikalischen Früherziehung nun auch gesanglich weiter zu bilden. Denn Singen unterstützt die Kinder in ihrer geistigen Entwicklung, fördert die Konzentrationsfähigkeit und macht einfach Spaß, so dass man nicht früh genug damit anfangen kann – frei nach

Foto: Gemeinde dem Spruch: Was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nimmermehr. Wobei sich das Repertoire schon längst nicht mehr auf ein schlichtes „Hänschen klein“ beschränkt.

Weitere Information gibt es auf der Gemeindehomepage www.bingenevangelisch.de und bei Norbert Gubelius, Tel. 0170-8670888, E-Mail gubelius@bingenevangelisch.de.


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 9

Auf geht‘s zum großen

SCHLACHTFEST

Super Leistung, kleiner Preis

von Freitag, 28. Oktober bis Montag, 31. Oktober 2016

Jetzt Autoversicherung wechseln und sparen!

Holen Sie gleich Ihr Angebot ab und überzeugen Sie sich von diesen Vorteilen: • • •

in den Gutsausschank Rothenbach nach Genheim

Handeln Sie! Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. Wir freuen uns auf Sie.

Tel.: 06724/1648 oder 06707/8063

Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Gute Beratung in Ihrer Nähe

Vertrauensmann Michael Messer Tel. 06721 16629 Fax 0800 2875322767 michael.messer@HUKvm.de Mainzer Str. 359 55411 Bingen nach Vereinbarung

Kundendienstbüro Michael Specht Versicherungskaufmann Tel. 06721 3096699 Fax 0800 2875324035 michael.specht2@HUKvm.de Vorstadt 50 55411 Bingen Mo. – Do. 9:00 – 13:00 Uhr Di. 14:00 – 17:00 Uhr Do. 14:00 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Die neue Lebenslust ist da Erhältlich bei Verwaltungen und Unternehmen in der Stadt und natürlich bei der Neuen Binger Zeitung.

www.hammer-heimtex.de

Nur am 30.10.2016

10%

auf alle Waren!

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

Verkaufsoffener Sonntag! 30.10.2016 13 - 18 Uhr ■ Farben,

Tapeten ■ Gardinen, Sonnenschutz ■ Bodenbeläge, Teppiche ■ Badausstattungen ■ Bettwaren, Matratzen ■ Dekoration, Accessoires


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Allerheiligen

Gedenkfeiern Aus Anlass des Allerheiligentages am 1. November finden in Bingen folgende Gedenkfeiern statt: 10.30 Uhr am Ehrenmal an der Dreikönigskirche, Kempten; 13.30 Uhr am Ehrenmal in Gaulsheim; 14.30 Uhr am Kriegerdenkmal in Dromersheim. Am Sonntag, 6. November, 11.15 Uhr, vor der Palmensteinhalle in Sponsheim.

Stift St. Martin

Lesung Am Donnerstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr, liest der Binger Kunstförderpreisträger Sören Heim im Stift St. Martin „Lach & Wein - Gedichte - Scherzhaftes, Nachdichtungen aus dem Chinesischen und Prosaminiaturen“. Musik: Axel Schmitt (Tenor Badness Quintett). Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei.

KW 43 | 26. Oktober 2016

SGG wieder erfolgreich CRP-Wettbewerb „Alte Sprachen“ hat hohen Stellenwert Bingen (red). Auch in diesem Jahr geht einer der Preise beim Certamen Rheno-Palatinum (CRP), dem rheinland-pfälzischen Wettbewerb für Alte Sprachen, ans Stefan-George-Gymnasium: Christoph Ribbe (MSS 12) erzielte im Fach Griechisch in der ersten Runde landesweit den zweiten Platz und auch Johannes Majer (MSS 12) konnte sich mit einer guten Leistung für die zweite Runde qualifizieren. Nachdem die Teilnehmer in der ersten Runde ihr sprachliches Können in einer Übersetzungsklausur unter Beweis gestellt haben, erwartet sie nun in der zweiten Runde eine Hausarbeit: Bis nach den Weihnachtsferien haben sie Zeit, eine antike Text-

stelle ausführlich zu interpretieren und kreativ umzusetzen. Ob sie sich dabei lieber mit dem Berufsethos antiker Ärzte, Hesiods Weltalter-Mythos oder den Homer-Bezügen bei Percy Jackson beschäftigen wollen, bleibt den Schülern selbst überlassen. Für die Verfasser der besten Hausarbeiten geht es schließlich im Kolloquium der dritten Runde um nichts Geringeres als ein Stipendium der deutschen Studienstiftung. Seit über 30 Jahren nehmen am Certamen Rheno-Palatinum landesweit jährlich mehrere hundert Schüler der Oberstufe in den Fächern Latein und Griechisch teil. Schon in den vergangenen Jah-

ren konnten immer wieder Latein-Plus-Schüler des SGG Siege beim CRP erringen: 2011 schrieb Christina Guckelsberger die landesweit beste Griechisch-Klausur der 11. Jahrgangsstufe; 2012 wurde Katharina Majer, nachdem sie es schon zum zweiten Mal in die dritte Runde geschafft hatte, mit einem Stipendium ausgezeichnet; ein Jahr später erhielt Lennart Brack den Sonderpreis utraque lingua für herausragende Übersetzungsleistungen in beiden Wettbewerbssprachen und qualifizierte sich mit einer ausgezeichneten Hausarbeit für die dritte Runde, 2014 erzielte sein Mitschüler Jannis Wittek den dritten Platz in Griechisch.

Spiel und Spaß in Büdesheim Weitere Begegnungsfläche im Stadtteil wurde eingeweiht

Termine Stadt Bingen Jubiläums-Gala

700 Jahre Burg Rheinstein Die Trechtingshäuser Burg Rheinstein feiert in diesem Jahr ihren 700. Geburtstag. Der Förderverein der Burg wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Für die große JubiläumsGala am Samstag, 5. November, 20 Uhr (Saalöffnung 19 Uhr), im Rheintal-Kongress-Zentrum gibt es noch Karten. Der Eintritt beträgt 25 Euro pro Person. Hiervon werden 10 Euro für den Erhalt und die Renovierung der Burg eingesetzt. Moderator Wolfgang Röben (SWR 4) wird durch ein buntes, kurzweiliges Programm führen. Eine attraktive Tombola (ein Los ist im Eintrittspreis enthalten) gehört auch dazu. Die Schirmherrschaft für diese Gala hat Oberbürgermeister Thomas Feser übernommen. Karten können bei „Foto Jahn“ und bei „Bücher Schweikhard“ erworben werden.

SWR-Sendung

CDU-Ortsverband

Auf den Spuren Hildegards

Wildessen

Markus Brock begibt sich am Sonntag, 30. Oktober, 20.15 Uhr, im SWR-Fernsehen auf seiner „Musikalische Reise nach Rheinhessen“ unter anderem auch auf die Spuren der Heiligen Hildegard von Bingen im Museum am Strom und im Hildegarten. Peter Kraus, die Höhner, Graham Bonney, Mary Roos, Marshall & Alexander und viele weitere Künstler begleiten die Reise musikalisch.

Veranstaltungen

Meldefrist Die Stadt kann jedes Jahr auf ein großes und vielfältiges Veranstaltungsangebot blicken. Auch in diesem Jahr bittet die Stadt deshalb um die Unterstützung sämtlicher Veranstalter, Gesellschaften, Vereine und Initiativen, die Veranstaltungen bis zum Dienstag, 2. November, unter folgendem Link kostenlos einzutragen: http://www.bingen.de/tourismus/veranstaltungen/veranstaltung-melden. Durch die Eintragung ist die Veranstaltung im digitalen Veranstaltungskalender erfasst und wird gegebenenfalls auch in den Printprodukten veröffentlicht. Bei Rückfragen steht die TouristInformation zur Verfügung, Tel. 06721-184356.

Wir für Sie

Weitere Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Büdesheim (gg). Im Rahmen des Beteiligungsprozesses „Alles im grünen Bereich – Büdesheim mitgestalten“ ist ein weiterer Anwohnerwunsch verwirklicht worden. Der alte Spielplatz am ehemaligen Schwimmbad ist nun eine bunte Begegnungsfläche. Das Gartenamt hat eine Boule-Bahn, eine Schach-, eine Mühle- und eine Mensch-ärgere-dich-nicht-Fläche angelegt. Die jeweiligen Spielfiguren sind in verschlossenen Kisten. Interessierte Bürger können beim Gartenamt einen Schlüssel anfordern. Der „Spieleplatz“ wurde im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Feser, den Stadtratsmitgliedern Annette Hammel (links) sowie Bernd Bruns (Mitte) und Anwohnern am Montag eingeweiht. Foto: G. Gsell

An Basiskriterien gescheitert Winzerfest hat Ziel „Rheinhessen ausgezeichnet“ knapp verfehlt Bingen (red). Im ersten Anlauf hat es nicht geklappt, mit dem Label „Rheinhessen ausgezeichnet“ darf sich das Binger Winzerfest noch nicht schmücken. „Zwar erfüllt das Winzerfest die Mehrheit der gewünschten Kriterien, allerdings gibt es Basiskriterien, die zur Auszeichnung des Festes unbedingt erfüllt werden müssen. Darunter fallen auch die beiden Punkte ,Erkennbarkeit von Rheinhessen´ und das ,Angebot regionaler/saisonal typischer Speisen´. Diese Anforderungen müssen noch verbessert werden“, so die Jury. Von daher schlägt sie vor, dass

in diesen Punkten nachgebessert wird und nach einer erfolgreichen Nachbesserung im nächsten Jahr das Binger Winzerfest bereits am zweiten Winzerfestwochenende ausgezeichnet werden kann. Oberbürgermeister Thomas Feser zeigt sich gelassen: „Wir haben uns von der Jury ja Verbesserungsvorschläge erhofft, um einmal eine Einschätzung des Winzerfestes von neutraler Stelle zu erhalten. Die gewünschten Basiskriterien halte ich für erfüllbar.“ Auch die Tourist-Info ist für die gemachten Anregungen durchaus dankbar. „Neben den

Basiskriterien wurde unter anderem eine bessere Ausschilderung der Plätze, Toiletten und Fluchtwege für auswärtige Gäste angeregt, das sind Punkte, die umsetzbar sind und zu einer weiteren qualitativen Steigerung des Winzerfestes beitragen werden“, so Amtsleiter Dieter Glaab. In einem ersten kleineren Arbeitskreis unter Beteiligung des Weinsenats, der Winzer und Metzger hat man bereits ein grundsätzlich positives Feedback zum Winzerfest 2016 erhalten und bereits erste Überlegungen angestellt wie es in 2017 weitergehen soll.

Büdesheim. Auch dieses Jahr lädt der CDU-Ortsverband für Freitag, 18. November, 19 Uhr, Mitglieder und Gäste zum traditionellen Wildessen ins katholische Pfarrzentrum, Am Entenbach, ein. Das Weingut Bernhard Grünewald rundet mit seinen passend ausgesuchten Weinen das Geschmackserlebnis ab. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt in diesem Jahr der Pfarrei St. Aureus und Justina zugute. Karten können telefonisch unter 0171-5840780 oder per EMail an hnwelpe@aol.com erworben werden.

Christuskirche

Seniorenmittag Büdesheim. Die evangelische Christuskirchengemeinde lädt alle Senioren ab 60 Jahre zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus Dromersheimer Chaussee 1, ein. „Schenken und beschenkt werden“ – Barbara Clancy, Altenheimseelsorgerin des Dekanats, wird zu diesem Thema referieren. Wie immer wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt werden. Wer einen Fahrdienst benötigt, kann sich bis Mittwoch, 26. Oktober, bei Anne Lahr, Tel. 0672144974, melden.

Reformationstag

Gottesdienst Bingerbrück. Am Montag, 31. Oktober, findet um 9.30 Uhr ein Gottesdienst zum Reformationstag in der evangelischen Gustav-AdolfJubiläumskirche statt.


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 11

IHRE ANZEIGENBERATERIN

Autofahrer-Wochenende 3 Cent/Liter Rabatt mit Transponder/Card

DAGMAR ALSDORF Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

SCHIMMEL IM HAUS? Telefonberatung kostenlos

Sonntag

Automatik- Tankstelle24 mit SB-Waschanlage

55595 Weinsheim Raiffeisenstraße 32 Super E5 · Autogas · Diesel · AdBlue

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel.

Beratung vor Ort

Gutachten

Samstag

Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“

0151 - 527 42 389

Schadstoffmessung Raumluft

29  30  Oktober

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung!

 06721 - 490 648 od.

Feuchtigkeitsmessung

Holen Sie sich jetzt Ihren Transponder oder Ihre Card:   0 67 58/9 30-60

Oktober

Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00

GROSSE 28 29 30 KÜCHENMESSE Freitag

Samstag

Sonntag

Oktober

Oktober

Oktober

Fr/Sa - Geöffnet von 10.00 bis 18.30 Uhr

OFFEN VERKAUFS 13 - 18 Uhr

25 Küchen mit Nachlässen bis zu 50%

Schwabenheimer Weg 62a 55543 Bad Kreuznach

Vom 28. bis 30.Oktober findet bei Küche Creativ die große Küchenmesse statt. In dieser Zeit besteht für Sie die einmalige Gelegenheit exklusive Küchen und Einbaugeräte zu irren Sonderpreisen zu erwerben. Durch die Unterstützung von langjährigen Industriepartnern wie Bosch, Siemens, Miele und vielen Anderen mehr, können Nachlässe auf 25 neugeplante Küchen von teilweise bis zu 50% gewährt werden. Hier können Sie aus dem Vollen schöpfen. Ganz auf Ihre Bedürfnisse geplant, verbunden mit der besten Ausstattung und dem höchsten Komfort für Sie! Freuen Sie sich schon auf Ihre neue Traumküche? Auch wenn Sie Ihren Traum von der neuen Küche nicht sofort verwirklichen können, ist das auch kein Problem, denn Sie haben bis Ende 2018 Zeit die Küche abzunehmen und das natürlich ohne Mehrpreis oder Preiserhöhung.

Messepreis*

9.298.-

Sensationelle Angebote warten auf Sie!

Sichern Sie sich jetzt schnell einen Beratungstermin unter

 06 71/22 60

Preisgarantie bis Ende 2018!!!

Preisgarantie bis Ende 2018 Wer sich also in den nächsten 2 Jahren den großen Traum von einer exklusiven Einbauküche erfüllen und dabei noch bis zu 50% sparen möchte, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Worauf warten Sie noch? Besuchen Sie uns im Schwabenheimer Weg 62a in Bad Kreuznach! Fr/Sa - 10.00 bis 18.30 Uhr + So verkaufsoffen 13.00 - 18.00 Uhr

Messepreis*

4.898.-

*Abnahme bis Juni 2017. Preisirrtum, Änderungen der Elektrogeräte hinsichtlich technischer Ausführung. Liefermöglichkeiten und drucktechnische bzw. Farbänderungen vorbehalten. Alle Preise in Euro incl. Mwst.. Ohne Fliesen, Wandabschlussprofil, Dekorationen, Mischbatterie, Beleuchtung und Nischenausstattung.


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Vortrag

KW 43 | 26. Oktober 2016

Kitabau ist im Zeitplan

Termine Stadt Bingen

Oberbürgermeister Thomas Feser informiert sich vor Ort über Ablauf

Rentenversicherung

Fritz Nathan

Beratung

Am Freitag, 28. Oktober, 19 Uhr, hält Dr. Andreas Schenk (Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte) im Museum am Strom den Vortrag „Fritz Nathan – Architekt. Leben und Werk in Deutschland und im amerikanischen Exil“. Schenk geht dabei auch den Spuren Nathans in dessen Geburtsstadt Bingen sowie dem Schicksal der Eltern und des jüngeren Bruders Otto nach. Veranstalter ist die Historische Gesellschaft Bingen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eintritt: 3 Euro/ermäßigt 2 Euro. Weitere Infos unter Tel. 06721184353.

Am Donnerstag, 3. November, 8 bis 16 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721495709, 0157-82644988 oder E-Mail Wolfgang.Eberhard@yahoo.com.

Themenreihe

Bauen Im Rahmen des Städtebauförderprogramms Aktive Stadtzentren „Innenstadt Bingen“ findet im Herbst die Themenreihe Bauen statt. Die Veranstaltungsreihe stellt in sechs Vorträgen (jeweils donnerstags ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Ämterhauses, Rochusallee 2, 3. Stock) verschiedene Aspekte des Themenkomplexes Bauen vor. 27. Oktober: „Risiko Eigenheim – Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?“, Josephine Holzhäuser, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. 3. November: „Fahrplan energetische Gebäudesanierung – Wie geht man vor? Worauf kommt es an?“, Matthias Unnath, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Vom Leiter des Amtes für Gebäudewirtschaft, Arno Kraus (li.), ließ sich Oberbürgermeister Thomas Feser über den aktuellen Stand der Baumaßnahem der sechsgruppigen, integrativen Kindertagesstätte am Langenstein in Büdesheim informieren. Foto: Stadt Büdesheim (red). Die Arbeiten an der Baustelle der sechsgruppigen, integrativen Kindertagesstätte am Langenstein liegen im Zeitplan. Davon konnte sich Oberbürgermeister Thomas Feser im Rahmen einer Baustellenbesichtigung mit dem Leiter des städtischen Amtes für Gebäudewirtschaft, Arno Kraus, überzeugen. „Die Vorhaltung von ausreichenden Kindergartenplätzen für unsere kleinsten Mitbürger ist eine wichtige Infrastrukturaufgabe und so freue ich mich sehr, dass

wir mit dem Neubau dieser Einrichtung in Büdesheim im Zeitplan liegen. Damit sichern wir entsprechend der Entwicklung in Bingen zeitgerecht den Ausbau von Kindergartenplätzen“, betonte Feser. Auch für Arno Kraus ist es wichtig zu sehen, wie der Rohbau wächst, denn erstmals hat man mit vorgemauerten Fertigteilen die Wände errichtet und wie sich bisher zeigt, hat sich diese Technik bewährt. So ist nach jetzigem Baufortschritt der Termin des Richtfestes, wenn dann auch Dach und Fenster eingebracht sein werden,

Löhrturm wird sichtbar Oberbürgermeister Feser freut sich über repräsentativen Stadteingang

10. November: „Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Baudenkmäler und Häuser in Sanierungsgebieten“, Christa Schmidtke, Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland. 17. November: „In Zukunft barrierefrei Planen, Modernisieren + Bauen für alle Lebenslagen“, Dr. Hans-Jürgen Schlamp, Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen. 24. November: „Bauen mit Plan – die Arbeit des Architekten“, Ernst Wolfgang Eichler, Vizepräsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. „Aus der Praxis: Umbau Haus LX“, Marc Betz, marcbetz architekten, Landau in der Pfalz. 1. Dezember: „Wohnraumförderung – damit Wohnen und Bauen bezahlbar bleibt“, Heiko Merz, Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).

Wir für Sie

Tel. 06721 - 91 92 - 0

für Anfang Februar 2017 vorgesehen. Läuft alles weiter nach Plan, ist die Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte im dritten Quartal 2017 zu erwarten. Begonnen hatten die Arbeiten mit dem ersten Spatenstich am 1. September 2016. „2,9 Millionen Euro sind für dieses Bauvorhaben veranschlagt, gut investiertes Geld für den Stadtteil Büdesheim und eine Aufwertung der Infrastruktur der Stadt Bingen“, zeigt sich Oberbürgermeister Thomas Feser von der Nachhaltigkeit der Investition überzeugt.

Beim Ortstermin besprachen Oberbürgermeister Thomas Feser (li.) und der Leiter des städtischen Amtes für Gebäudewirtschaft Arno Kraus den weiteren Fortgang der Freistellung des Löhrturms. Foto: Stadt Bingen (red). Die Bagger haben ganze Arbeit geleistet und hinter dem abgerissenen Haus ist der Löhrturm freigestellt. Besuchern wie Einheimischen gleichermaßen, die über die Nahebrücke nach Bingen kommen, zeigt sich

damit ein Stück mittelalterliche Stadtgeschichte. „Mit dieser Maßnahme machen wir nicht nur die alte Wehranlage sichtbar, sondern es entsteht ein kleiner feiner Platz, der zum Verweilen einlädt“, zeigt sich Oberbürgermeister Thomas

Feser von der Planung des entstehenden rund 600 Quadratmeter großen Areals überzeugt. Noch tragen die Bagger die letzten 80 Zentimeter Bauschutt ab und dann ist das Fundament und das künftige Bodenniveau erreicht. Behutsam wird noch eine direkt an den Turm angrenzende Seitenwand abgetragen und dann hat man die ehemalige Turmmauer komplett freigelegt. Im folgenden Arbeitsschritt erfolgt die Turmsanierung. Noch kann man nur über ein Gerüst auf das Dach des Löhrturms. Der Ausstieg muss noch freigelegt und eine Brüstung auf dem Turmdach angebracht werden. Alle Arbeiten am Turm werden eng mit der Denkmalpflege abgestimmt. Bis im Frühjahr mit der eigentlichen Platzgestaltung begonnen werden kann, sollen die Arbeiten am Turm abgeschlossen sein. „In bin optimistisch, wir liegen im Zeitplan und der Termin der Eröffnung im Sommer 2017 ist sicher zu halten“, strahlt Feser Zuversicht aus. Damit verbunden ist auch eine gastronomische Erweiterung. Neben der Erweiterung der Außengastronomie der angrenzenden Pizzeria ist im anderen angrenzenden Gebäude die Einrichtung eines Cafés oder Bistros geplant.

Hildegardis-Schule

Berufsinformationstag Am Freitag, 18. November, findet an der Higa wieder ein Berufsinformationstag für die Schülerinnen der 10. Klassen und der Oberstufe (insgesamt über 400 Schülerinnen) statt. In einem Zeitfenster von circa 11.30 bis 16 Uhr können sich Firmen und Institutionen präsentieren und die Schülerinnen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten und die damit verbundenen Aufnahmekriterien und Rahmenbedingungen informieren. Es besteht die Möglichkeit, in der Aula einen Informationsstand aufzubauen und so individuell ansprechbar zu sein. Ebenso besteht aber auch die Möglichkeit, in einem separaten Raum einen Informationsvortrag zu halten. Ehemalige Higa-Schülerinnen, die Medizin, Jura, Architektur, Psychologie, Soziale Berufe oder Musik studieren oder studiert haben, sind herzlich eingeladen bei dieser Info-Veranstaltung ihr Insider-Wissen weiterzugeben, egal ob an einem Stand in der Aula oder über einen Vortrag/eine Präsentation. Meldungen bitte an die Hildegardis-Schule.

Jugendhaus

Halloween-Party Das Jugendhaus, Rheinstraße 2, öffnet am Freitag, 28. Oktober, 18 bis 22 Uhr, seine Pforten für Jugendliche von zehn bis 15 Jahren. Furchterregende Kostüme, gruselige alkoholfreie Cocktails, die besten Monster Chart Hits und jede Menge Spaß erwarten die Besucher. Der Eintritt ist für verkleidete Teilnehmer kostenlos, ansonsten beträgt er 1 Euro. Veranstalter ist der Träger des Jugendhauses Bingen, der Förderverein Soziale Arbeit Bingen. Mehr Infos unter www.fsa-bingen.de, www.facebook.com/Jugendhaus.Bingen oder telefonisch unter 06721-2820.


Neue Binger Zeitung | 13

lr30mi16

26. Oktober 2016 | KW 43

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a ch in der HitMo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote vom VOM 25. bis24.10.-29.10. 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGültig – GÜLTIG

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Rinderroulade Grilltasche: 1vom kg Jungbullen Schwenksteak Kräuter-Paprika,

1,0 kg

9,48 €

Schinken-Käsebraten von0,3 derkg mageren Schweineschulter 0,3 kg Grillbratwurst, Feine Bratwurst 1,61,0 kgkg

3,48€€ 8,00 Winzergeschnetzeltes vom Schwein, SB 4,98€€ Rinderhüftsteak natur, gewürzt & küchenfertig mariniert 1,01,0 kgkg 10,98 Hausmacher 3,98€€ GrillbauchBratwurst natur oder gewürzt, ohne Knochen 1,01,0 kgkg 4,78 Wiener Würstchen & Käsewiener 5,80€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalat &Blätterteig Kartoffelsalat bay. Art g g 0,38 Schinkentasche gefüllt mit Schinken und Käse100 100 0,68€€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68 Grobe Mettwurst 0,68€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de Ristorante – Pizzeria

DAS SAGEN IHRE STERNE IM NOVEMBER

Zur guten Quelle

WWW.VOLKER-REINERMANN.DE

Ein friedlicher Monat – wenn wr Klarheit schaffen! Dank der schönen Verbindung von Sonne und Neptun beginnt der Monat sehr gefühlvoll. Dabei sollten wir bewusst auf unsere Träume achten, denn sie liefern uns dank Merkur bis zum 4. wichtige Eindrücke. Zeitgleich stehen intensive Gespräche an, die mit Uranus und Venus auch einen Neuanfang in der Liebe ermöglichen. Überhaupt lassen sich spontan attraktive Kontakte knüpfen. Dazu sorgen Pluto und Sonne bis zum 9. für große Vitalität. Vom 13. bis 16. können wir mit Mars und Merkur angeregte Gespräche führen, die einvernehmliche Lösungen ermöglichen. Der Vollmond am 14. im Stier be-

tont dabei die friedfertige Atmosphäre. Vom 18. an warnen Pluto und Jupiter jedoch vor Übertreibungen. Somit dürfen wir uns nicht in Streitereien hineinziehen lassen, in denen es nur um konfuse Überzeugungen geht. Doch um den 20. entwickeln sich dank Venus romantische Gefühle, die die Situation spürbar entlasten. Um den 23. begünstigen Jupiter und Merkur wohlwollende Gespräche, wobei Venus um den 25. vor Leichtsinn warnt. Um den 26. ist dann mit Pluto auch mit heftiger Eifersucht zu rechnen. Doch um den 27. können wir dank Uranus und Merkur einen Ausweg aus der Situation entwickeln. Zugleich sorgen Mars und Jupiter vom 28. an für große Entschlossenheit. Der Neumond

am 29. deutet jedoch in Verbindung mit Neptun Unklarheiten im Neubeginn an, zumal Uranus und Venus vor einer übereilten Trennung warnen. Insofern sind wir um den 30. mit Mars und Saturn aufgefordert, mehr Klarheit in unser Handeln zu bringen. Gelingt das, belohnt uns Jupiter mit großen Glücksgefühlen – die dank Saturn dauerhaft erhalten bleiben können. Ich wünsche Ihnen einen glücklichen November! Ihr Volker Reinermann

schon an Denken Sie jetzt d Silvester Weihnachten un Donnerstag ist Schnitzeltag inkl. Beilagen 6,30 € Montag, den 31.10.2016 haben wir für Sie geöffnet Dienstag bis Sonntag, sind wir von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr und von 17:00 Uhr bis 23:30 Uhr gerne für Sie da! Ihr Nico & Team

Trotz Baustelle ist unser Restaurant mit dem Auto nur aus Richtung Bingen und Büdesheim gut erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

55424 Münster-Sarmsheim · Rheinstraße 84 · Telefon 06721/495281 www.restaurant-zurgutenquelle.de

Naturparke Deutschland

H EIMAT FÜ̈ R G ENUSSVERSTÄRKER N ATÜRLICH N ATURPARKE !

Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

Wünschen Sie eine persönliche astrologische Beratung? Tel. 0 40 / 28 05 14 69 www.volker-reinermann.de

www.naturparke.de Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken! www.naturparke.de


Aktuell/REGION

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen AWO

Herbstfest Büdesheim. Die AWO veranstaltet am Samstag, 29. Oktober, 15 Uhr, im AWO-Haus, Brunnenweg 12, ein Herbstfest mit Diavorführung von der diesjährigen Fasnacht und dem Wochenurlaub in Oberndorf/Tirol. Fahrdienst kann unter Tel. 0672147995 oder 0173- 8090253 angefordert werden.

LC Bingen

Wandertag Am Sonntag, 30. Oktober, findet der Wandertag des Leichtathletik-Clubs statt. Start ist um 10.30 Uhr am Goethestein (Kempten). Es geht über den Rochusberg zum Jakobsberg, Strecke circa 9 Kilometer. Einkehr in das Heimatmuseum Ockenheim, Abschluss in einer Straußwirtschaft. Rückkehrmöglichkeit zum Ausgangspunkt mit dem Stadtbus.

Spvgg Dietersheim

Halloween Dietersheim. Die Spielvereinigung lädt zur Halloween Party im Sportheim ein. Am Montag, 31. Oktober, 15 bis 18 Uhr, finden die Vorbereitungen für den abendlichen Umzug mit Schminken, Kostümieren und Kürbislaternen-Schnitzen statt. Für die Eltern und begleitende Erwachsene gibt es neben den üblichen Speisen und Getränken auch Kaffee und Kuchen, der Erlös aus dem Kuchenverkauf geht zu 100 Prozent in die Jugendarbeit der Spielvereinigung Dietersheim.

Judofitness

Neuer Kurs

KW 43 | 26. Oktober 2016

Wann kommen die Defibrillatoren?

Termine Stadt Bingen ILCO-Gruppe

Stammtisch

Sponsheimer CDU fragt nach Installationstermin Bingen (red). Auf Antrag der CDU und nach entsprechendem Beschluss im Stadtrat werden zu Beginn des Haushaltsjahres 2017 lebensrettende Defibrillatoren zur Bekämpfung des plötzlichen Herztods an zentralen Punkten in der Innenstadt und den Stadtteilen installiert. Die entsprechenden Mittel hierfür werden laut Auskunft der Stadtverwaltung im Doppelhaushalt 2017/2018 eingestellt. Eine Anbringung der für jedermann einsetzbaren Lebensretter ist demnach im Außeneingangsbereich des Kulturzentrums und von Binger Sporthallen, ebenso im Park am Mäuseturm und in der Hindenburganlage ge-

plant. Die CDU-Fraktion begrüßt ausdrücklich diese wertvolle Verbesserung, die Leben retten kann. Nachdem im März der entsprechende Antrag über die Anschaffung von zusätzlichen Defibrillatoren durch den Stadtrat beschlossen wurde, hat Stadträtin Brigitte Roßkopf vom CDU-Ortsverband Sponsheim – der sich für die Installierung in der Palmensteinhalle einsetzt – bei der Stadtverwaltung nachgefragt, wann mit der Realisierung zu rechnen sei. Mit dem Einsatz dieser Geräte kann verhindert werden, dass wertvolle Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes verloren geht. Denn in 85 Prozent aller

plötzlichen Herztode liegt anfangs ein sogenanntes Kammerflimmern vor. Ein Defibrillator kann diese elektrisch kreisende Erregung im Herzen durch gleichzeitige Stimulation von mindestens 70 Prozent aller Herzmuskelzellen unterbrechen und ist häufig die einzige Rettung für den Patienten. Die Anwendung ist auch für medizinische Laien problemlos möglich. Nur bei Erkennen einer bösartigen schnellen Rhythmusstörung startet das Gerät selbsttätig den Behandlungsmodus. Alle kritischen Rhythmusereignisse werden im Monitor gespeichert und sind vom behandelnden Arzt über eine Internetdatenbank abrufbar.

Arbeiterwohlfahrt war unterwegs Frankfurt und Rüdesheimer Drosselgasse waren die Ziele Kempten/Gaulsheim (red). Die AWO machte bei herrlichem Spätsommerwetter ihren Ausflug in die Mainmetropole. Nach der Fahrt über die Baustellen der Schiersteiner Brücke kam die Gruppe im Zentrum von Frankfurt an. Busfahrer Horst Hermani musste einen geeigneten Parkplatz für eineinhalb Stunden suchen, weil es zu Fuß in die Altstadt ging. Der Mittelpunkt der Stadt, der Römerberg samt Rat-

haus mit den schönen Fachwerkhäusern und dem Springbrunnen, machte großen Eindruck. Weithin sichtbar ragt der Kaiserdom mit seinem 95 m hohen Turm über die Frankfurter City. Vorbei an der Schirn Kunsthalle und nach einem Abstecher in die Kleinmarkthalle kam man an die Liebfrauenkirche. Dort leben im Kloster Kapuziner- und Franziskanermönche und der Innenhof ist eine Oase der Ruhe und Besinnlichkeit. Einen Be-

such in der Paulskirche, die Wiege der deutschen Demokratie, durfte nicht fehlen. Eine Besonderheit ist die Skyline der Stadt, diese sah man dann vom Bus aus, die Hochhäuser zählen zu den höchsten Europas. Vorbei am Messezentrum, dem Museumsufer, Alte Oper und an der Skulptur der 12 m hohen Krawatte ging es zum Abschluss in die Drosselgasse zum gemütlichen Abschluss.

Gemütliche Stunden verbracht SPD-Ortsverein lud zum traditionellen Federweißerabend

„Zauberflöte“ Am Freitag, 18. November, fährt der Theaterbus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden zur Mozart-Oper „Die Zauberflöte“. Die Zustiegsmöglichkeiten für die Rheinhessen-Kulturlinie sind von Weiler, Bingerbrück und Bingen über Kempten, Gaulsheim, Ingelheim und Heidesheim. Verbindliche Reservierungen sind erforderlich im Gruppenbüro, Tel. 0611-132300, oder per E-Mail unter gruppenticket@staatstheaterwiesbaden.de.

St. Jakobus-Gesellschaft

Pilgertreff Die Regionalgruppe Rheinhessen der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. lädt zum „Rheinhessischer Pilgertreff“ am Freitag, 4. November, 19 Uhr, im Hildegard-Forum der Kreuzschwestern auf dem Rochusberg ein.

Ausschuss Am Mittwoch, 9. November, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Schulträgerausschusses statt.

Tierschutzverein Mensch und Tier

Schnupper-Malkurse Andrea Wessely bietet am Mittwoch, 2. November, 15 bis 16.30 Uhr, Samstag, 5. November, 16.30 bis 18 Uhr, und am Samstag, 19. November, 16.30 bis 18 Uhr, Schnupper-Malkurse für alle, die Spaß an Farbe haben, an. Kosten: Kinder 6 Euro, Erwachsene 9 Euro/Stunde. Kontakt: Andrea Wessely, Tel. 06721-48778 oder per E-Mail an andrea.wessely@gmx.de.

Theaterbus

Sitzung

Der ASV Bingen bietet neben seinem regulären Judoprogramm auch den Kurs Judofitness an. Dieser Kurs ist besonders für die Altersklasse 40 plus zugeschnitten. Kursleiter ist Hartmut Schwab. Trainiert wird mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr in der Rundsporthalle Büdesheim. Weitere Infos per E-Mail an Übungsleiter ha_schwab@t-online.de oder unter http://www.judo-bingen.de.

Grundlagen

Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 3. November, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

Angeregte Gespräche gehörten auch zum gemütlichen Abend. Oberheimbach (red). Wieder einmal als Erfolg kann der Federweißerabend der SPD im Dorfgemeinschaftshaus gewertet werden. Trotz der personell geschwächten Helferschar konnten die zahlreichen Gäste dank der professionellen Bedienungen mit ihren gewünschten Speisen und Getränken in kürzester Zeit

versorgt werden. Zu den zahlreichen Gästen zählten unter anderem der Wunschkandidat des SPD-Verbandes Rhein-Nahe für das Amt des neuen Landrates, Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro, das Kreistagsmitglied Christine Jung, der Verbandsgemeindebeigeordnete Thomas Gundlach sowie der Fraktions-

Foto: privat vorsitzende Gerhard Huber (alle SPD). Nach Kassensturz wird der Betrag von 500 Euro auf das Sonderkonto der Gemeinde zur Unterstützung der Flutwasseropfer eingezahlt. Der Ortsvereinsvorsitzende Gerhard Jost bedankt sich bei allen, die wieder einmal zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Katzen gefunden Büdesheim/Dromersheim (red.) Bereits am Sonntag, 9. Oktober, wurde in Dromersheim eine Wasserschildkröte aufgefunden. Das Tier befinden sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 015779860850.


Okto

01 6

r2

30.be

Mantelsonntag

Bingen · verkaufsoffen von 13-18 Uhr

∙ Kulinarisches Oldtimerausstellung auf dem Neff-Platz Kulinarisches aus der Region Binger Weinfass Kinderkarussell Hüpfburg

leder hagemann seit 1817

TASCHENMODE AUS ITALIEN Wir waren einkaufen und haben viele, neue Taschen für Sie mitgebracht.Tolle Angebote sind dabei, schauen Sie einfach mal bei uns rein, wir freuen uns auf Sie!

Schmittstrasse 4-6 55411 Bingen am Rhein

www.leder-hagemann.de




16 | Neue Binger Zeitung

r2

Okto

01 6

30.be

Mantelsonntag

Bingen · verkaufsoffen von 13-18 Uhr Anzeige

Natürlich gut!

Anzeige

Zeitumstellung

In der Nacht von Samstag, den 29., auf Sonntag, den 30. OkHerzlich Willkommen Hier ist alles unter einem Dach Wir haben eine große Auswahl in der Salzstraße tober, werden die Uhren von an Tee-Adventskalender. Herzlich Willkommen NEU der Sommerzeit auf die Wins unter einem Dach in der Salzstraße terzeit (Normalzeit) umgestellt. lt des Tees in der Binger Salzstraße 10 Öffnungszeiten: Umgut!3 Uhr werden die Uhren auf NEU Natürlich Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr 10 % 2 Uhr zurückgestellt. Die Nacht Sa. 9.00 – 16.00 Uhr ist also eine Stunde „länger“. Holger Timm · Tel. (06721) 98 41 01 Naturkost und die ganze Welt des Tees in der Binger Salzstraße 10

Natürlich gut!

∙ Kulinarisches Alles in Bio

25.– 28. Mai 2016

Holger Timm hat auch Tee-Porzellan im Angebot.

(hem) – Tee ist seine Leidenschaft. Holger Timm, seit fünf Jahren als Teespezialist in Bingen bekannt, hat sein Sortiment verändert und ist unter neuer Anschrift BIN 2, Binger Naturkost und Binger Teestube in der Binger Salzstraße 10 zu finden.

nen sich freuen, denn Demeter- und Naturana Produkte, eine Auswahl an frischen Waren – natürlich alles Bio – Eier von Demeter, und Bio-Produkte für das kleine Budget sind bei BIN2 im Angebot. Ebenfalls im Sortiment ist zertifizierte Naturkosmetik von Annemarie Börlind. Vom 25. bis 28. Mai bietet Holger Timm diverse Verkostungen an. „Lernen Sie unsere Produkte kennen, probieren und schmecken Sie“, lädt er in die neuen Räume in der Salzstraße 10 ein.

Hier, wo bis vor Kurzem noch das Reformhaus beheimatet war, hat Holger Timm nun einen Raum für seine Leidenschaft, den Tee, und seine neue

Passion, das biozertifizierte Reformhaus-Sortiment gefunden. Die ganze Welt des Tees, verbreitet den Duft der großen Teehäuser. Über 250 verschiedene Sorten, von schwarzem Tee über Kräuter-, Matcha- und Früchtetees sind auch die Tees nach Hildegard von Bingen in seinem umfangreichen Sortiment zu finden. Die Beratung vom Fachmann ist selbstverständlich, denn, wie gesagt, Tee ist Holger Timms Leidenschaft. Dazu gehört auch das Tee-Porzellan,

das übersichtlich in einem separaten Raum präsentiert wird. Kleine Geschenke, Essige und Öle, Kräuterlikör nach Hildegard von Bingen und Kunst von Annette Alksnis und viele schöne Dinge sind dort zu finden. Das Reformhaussortiment mit Produkten aus Rheinland-Pfalz und Hessen erfreut alle, die Bio zu schätzen wissen. Vegan und vegetarisch – das Angebot in der Salzstraße kann sich sehen lassen. Alle Freunde des Reformhauses kön-

Salzstraße 10 · Bingen

Kennenlernrabatt

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr Sa. 9.00 – 16.00 Uhr

Holger Timm •  (0 67 21) 98 41 01 Salzstraße 10 • Bingen

Alles in Bio

Die ganze Welt des Tees

CARLSON

10 %

Eißele GmbH

25.– 28. Mai 2016 Salzstraße 1 · 55411 Bingen

Kennenlernrabatt

Tel. (0 67 21) 99 12 00 Verkostungsaktionen

Metzgerei & Partyservice

den Laden. Hier sind auch Reformhausprodukte aus der ReFotos: Bernadette Heim

das biozertifizierte Reformtiment gefunden. Die ganze Tees, verbreitet den Duft der eehäuser. Über 250 verschieMODE & ACCESSOIRES Tee FÜR FRAU & HUND ten, von schwarzem über Salzstraße 14 · 55411 Bingen Matcha-Telefon und Früchtetees (0 67 21) 7 08 03 80 Mobil (01 73) 9 95 23 80 die Tees E-Mail: nach Hildegard von ilka.heinzen@gmx.de Wir sind für Euch da von: seinem umfangreichen SorMo.– Fr., 10 – 18.30 Uhr, finden. Sa., 10 – 16 Uhr atung vom Fachmann ist ständlich, denn, wie gesagt, chen MArkt Schnäpp Holger Timms Leidenschaft. hört auch dasUhrenservice: Tee-Porzellan, Batterie- und Armbandwechsel

cracked Screens

Holger Timm hat auch Tee-Porzellan im Angebot.

das übersichtlich in einem separaten nen sich freuen, denn Demeter- und Raum präsentiert wird. Kleine Ge- Naturana Produkte, eine Auswahl an schenke, Essige und Öle, Kräuterlikör frischen Waren – natürlich alles Bio – nach Hildegard von Bingen und Kunst Eier von Demeter, und Bio-Produkte von Annette Alksnis und viele schöne für das kleine Budget sind bei BIN2 im Angebot. Ebenfalls im Sortiment ist Dinge sind dort zu finden. Das Reformhaussortiment mit Produk- zertifizierte Naturkosmetik von Anneten aus Rheinland-Pfalz und Hessen marie Börlind. erfreut alle, die Bio zu schätzen wis- Vom 25. bis 28. Mai bietet Holger Timm sen. Vegan und vegetarisch – das An- diverse Verkostungen an. „Lernen Sie „Auf gute Nachbarschaft“, so begrüßen die Salzgässler den neuen Nachbarn in ihrer Mitte. Die Geschäftsleute gebot der Salzstraße Salzstraße sich se- unsere Produkte kennen, in derinBinger sind kann froh über die Bereicherung des Sortiments. Schließlich ist dieprobieren Straße das Tor zur Kunde eine Einkaufsstraße wünscht, henInnenstadt. lassen.Bunt, lebendig, gerade so, wie man sich als und schmecken Sie“, lädt er inpräsentiert die neu-sich die Salzstraße. Gut bestückt laden die Geschäfte zum Einkaufsvergnügen in ihre lebhafte Straße ein. Darüber, dass AlleBINFreunde des Reformhauses kön- sichen 2 in die Salzstraße 10 eingezogen ist, freuen alle.Räume in der Salzstraße 10 ein.

for

Samsung a Bingen am Rhein Aus

1 hour

Repair Service

Bingen | Salzstraße 7 – 9 |  1 38 20 Öffnungszeiten: – Str. Fr. – 62 19.00 Uhr Kempten Mo. | Mainzer 2289.00 |  1 57 www.metzgerei-brager.de Sa. 9.00 – 16.00 Uhr

Holger Timm •  (0 67 21) 98 41 01 Salzstraße 10 • Bingen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Mantelsonntag! 20 %

auf alle geschlossenen Schuhe

Bingen · Salzstraße 20 Tel. 0 67 21/49 55 58

Hören für Fortgeschrittene CARLSON Eißele GmbH

Bingen, hier auch Kinder-Hörzentrum Salzstraße 1 · 55411 Bingen Speisemarkt 6, Tel. 0 67 21/4 00 99 94 Tel. (0Mo 67bis 21) 99 12 00 Fr 9 – 18 und Sa 9 – 12 Uhr

Metzgerei & Partyservice

Repaired Here

Präsent-Körbe, Picknick-Körbe und Hildegard-Produkte in großer Auswahl.

repair Accessories

Reparaturen aller Art: Handy, Tablets, Laptop

Magnetschmuck

Schlüsseldienst

Inh. Lioba Neumann Telefon 0 67 21/40 87 76 Salzstraße 1 · 55411 Bingen

Salzstraße 23 | 55411 Bingen Tel. (0 67 21) 18 29 45

Sehen, schmecken, genießen und einkaufen! Grußwort der Binger Werbegemeinschaft zum Mantelsonntag

Die ganze Welt des Tees

Verkostungsaktionen

Der Duft der großen Teehäuser weht durch den Laden. Hier sind auch Reformhausprodukte aus der Region zu finden. Fotos: Bernadette Heim

KW 43 | 26. Oktober 2016

Bingen | Salzstraße 7 – 9 |  1 38 20 Kempten | Mainzer Str. 228 |  1 57 62 Bei uns finden sie

www.metzgerei-brager.de Mode von

von und damenmode ern italienischen design MT Mode Monika Trägner Salzstr. 12, 55411 Bingen

Liebe Besucher des Mantelsonntags, sehr verehrte Kunden, immer wieder ein Erlebnis für die ganze Familie ist der traditionelle Mantelsonntag in Bingen. Die Geschäfte bieten eine große Auswahl an aktueller Herbst- und Wintermode und beraten Sie auch gerne. Auch werden viele Angebote in den einzelnen Geschäften auf Sie warten. An diesem Sonntag bleibt die Küche kalt, denn ein vielfältiges Angebot von Essen und Trinken wird Ihnen in der ganzen Stadt angeboten. Natürlich freut sich auch die Binger Gastronomie auf einen Besuch von Ihnen. Auf dem Bürgermeister Neffplatz findet eine Oldtimer Ausstellung statt und für unsere jungen Besucher steht wieder eine Auto Hüpfburg und das Kinderkarussell bereit.

Kommen Sie mit der ganzen Familie und genießen Sie einen ereignisreichen Sonntag in Bingen. Wir freuen uns auf Sie in unser lebendigen Einkaufsstadt zum Mantelsonntag und heißen Sie herzlich willkommen.

Ihre Werbegemeinschaft Bingen e. V. Susanne Gerharz 1. Vorsitzende

Jetzt neu in Bingen · Salzstraße 10

20 %

auf alle geschlossenen Schuhe

Bingen · Salzstraße 20 Tel. 0 67 21/49 55 58

Rathausstraße 16 55411 Bingen · Tel.: 06721/991106 Hören für Fortgeschrittene Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.30 - 18.30 Uhr · Sa. 8.30 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

rschaft“, so begrüßen die Salzgässler den neuen Nachbarn in ihrer Mitte. Die Geschäftsleute straße sind froh über die Bereicherung des Sortiments. Schließlich ist die Straße das Tor zur lebendig, gerade so, wie man sich als Kunde eine Einkaufsstraße wünscht, präsentiert sich die estückt laden die Geschäfte zum Einkaufsvergnügen in ihre lebhafte Straße ein. Darüber, dass traße 10 eingezogen ist, freuen sich alle.

Bingen, hier auch Kinder-Hörzentrum Speisemarkt 6, Tel. 0 67 21/4 00 99 94 Mo bis Fr 9 – 18 und Sa 9 – 12 Uhr

a Bingen am Rhein Aus

Präsent-Körbe, Picknick-Körbe und Hildegard-Produkte in großer Auswahl.

Bei uns finden sie Mode von

Frohe Weihnachten Magnetschmuck

Inh. Lioba Neumann Telefon 0 67 21/40 87 76 Salzstraße 1 · 55411 Bingen

von und damenmode gnern italienischen desi MT Mode Monika Trägner Salzstr. 12, 55411 Bingen

Salzstraße 10

ein glückliches e Weihnachtenund neues Jahr wünscht

BREZAN

und ein glückliches allen Kunden, Hildegardisstraße 5 neues Jahr wünscht 55411 Bingen www.Pflegedienst-Brezan.de Freunden und allen Kunden, 06721/34811 info@pflegedienst-brezan.de Bekannten Freunden und Bekannten TV ∙ VIDEO ∙ SAT-ANLAGEN

TV ∙ VIDEO ∙ SAT-ANLAGEN

Tolle Angebote zum Mantelsonntag.

VerkaufWir · Service Reparaturen freuen· uns auf Sie

Verkauf · Service · Reparaturen

K.W. Staiger - Inh. Lothar Hübinger e.K.

K.W. Staiger Lothar e.K. 55411- Inh. Bingen amHübinger Rhein ∙ Kapuzinerstr. 22 ∙ Tel 0 67 21/ 1 03 21 Bingen am Rhein ∙ Kapuzinerstr. 22 ∙ Tel 0 67 21/ 1 03 21

Strumpfmode & Wäsche NEU BEI UNS: WÄSCHE VON MEY Ab Mantelsonntag, dem 30.10 bis zum 05.11.2016

Entdecken Sie die neue Herbstmode bei einem Glas Prosecco Salzstraße 20 · 55411 Bingen · 06721/495558

20% 20 % RABATT

auf unsere französischen Marken Chantalle, Passionata, Simone Pérèle und Empreinte Nur solange der Vorrat reicht.

Rathausstraße / Ecke Rheinstraße · 55411 Bingen · Tel. 06721/707773


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 17

M A N T E L S O N N TAG B E I D I E T Z

10%

e l l a f u a r e t n i w n e r r e H d n u l e t n n e ä m M d Da n u n jacke

SPECIAL OFFER: Preise gelten für Normalgrößen, zuzüglich Übergrößenzuschlag

Links: Two in One-Sakko aus Tweed mit austrennbarem Westeneinsatz

Blazer in marineblau mit AMF-Kante und Seitenschlitzen

STATT 149,–

119,– ü

en m m o k l l Wi rs ! e t l e S oder t k e S zu vom m a e T Ihr tz e i D s u a Modeh

Rechts: Modischer Klassiker

65 Jahre r be MODE IN BINGEN R AT H AU S S T R A S S E 1 7 - 1 9 TELEFON 06721/990640 www.modehaus-dietz.com Öffnungszeiten: Tägl. 9.30-18.30 Uhr, Samstag 9.30-16.00 Uhr


REGION

18 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Geschichtsverein

Neues Heimatblatt Bacharach. Der Verein für die Geschichte der Stadt Bacharach und der Vierthäler hat Anfang Oktober wieder ein neues Heimatblatt herausgebracht. Es ist wie immer für 1,60 Euro im Handel erhältlich.

Malteser

BBD-Gruppe Weiler. Am Donnerstag, 27. Oktober, 18.45 Uhr, treffen sich die ehrenamtlichen Helfer der BBDGruppe der Malteser im Malteser Heim, Hahnweg, zum Erfahrungsaustausch. Interessierte sind herzlich zu einem „Schnupperabend“ eingeladen. Informationen gibt es auch im Internet unter www.malteser-weiler.de oder zu den Bürozeiten mittwochs von 18 bis 20 Uhr.

CDU-Ortsverband

Herbstabend Niederheimbach. Der CDU-Ortsverband lädt alle Bürger herzlich zu einem unterhaltsamen Herbstabend mit der CDU-Landratskandidatin Dorothea Schäfer, MdL, für Freitag, 28. Oktober, 18 Uhr, in die Märchenhainhalle ein. Für das leibliche Wohl ist mit Hausmacher Wurst, Handkäs‘ mit Musik, Wein, Bier und alkoholfreien Getränken bestens gesorgt.

Krimi-Wanderung

„Mords Tour“ Bacharach. Der Weinort steht im Mittelpunkt der Wanderung, zu der Krimi-Autorin Leila Emami und Welterbebotschafter Wolfgang Blum für Sonntag, 30. Oktober, einladen. Treffpunkt ist der Bahnhof, gestartet wird um 13.35 Uhr. Unterwegs liest Emami eine eigens für die Tour geschriebene Krimikomödie vor, Blum erzählt dazu schaurige Geschichten. Die Rundtour über den HeinrichHeine-Blick und die Ruine Stahlberg nach Steeg sowie die Burg Stahleck zurück nach Bacharach dauert inklusive vier Lesestopps und kurzen Pausen viereinhalb Stunden. Sie endet im Ortskern von Bacharach, im Anschluss ist ein gemütliches Beisammensein möglich. Getränke für unterwegs muss jeder selbst mitbringen. Die Teilnahme kostet 12 Euro pro Person (inklusive zwei Gläser Wein 0,1 l), Kinder (bis 16 Jahre) wandern umsonst mit. Anmeldung ist nicht nötig. Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Infos unter Tel. 06722-750508 und auf www.mords-mittelrheintal.de.

KW 43 | 26. Oktober 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Begehung

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Trechtingshausen. Die Mitglieder des Gemeinderates sowie des Ausschusses treffen sich am Samstag, 29. Oktober, 10 Uhr, zu einer Begehung der Ortsrandlage. Treffpunkt ist „Am Brunnen vor dem Tore“. Die Begehung wird etwa zwei Stunden in Anspruch nehmen.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Krokodile im Terrarium

Orchesterverein Alterswarzen

Ich möchte mir gerne Krokodile in meinem Terrarium halten. Jungtiere könnte ich wohl von unserem lokalen Zoo bekommen. Was muss ich sonst noch beachten?

Mein Boxerrüde ist bereits acht Jahre alt, das ist für einen Boxer recht viel. Er zeigt auch deutliche Alterserscheinungen. Am ganzen Körper, vor allem im Gesicht hat er schwärzliche Warzen, die ihn aber offenbar nicht behindern. Von diesem Plan kann ich nur drinWas raten sie mir? gend abraten. Zunächst würden Sie wohl keine Tierhaltungsgenehmi- Diese Alterswarzen sehen nicht schön gung von der Behörde erhalten. Dann aus, sind aber nicht sonderlich gefährwachsen Krokodile praktisch lebens- lich. Nur sehr selten kann mal eine lang, abhängig von der Art können bösartig entarten oder ihn, beispielssie meterlang werden. Das Gehege weise am Auge, ernsthaft stören. Ein müsste einen genügend großen Was- Tierarzt könnte ihn in einer Sitzung unser- und Landteil aufweisen. Und wie ter Narkose von den größeren Warwollen Sie immer für das Futter sorgen zen befreien. Auch eine Impfung mit – das zieht ins Geld! Abgesehen da- einem aus einer Warze hergestellten von wäre die Haltung auch gefährlich, Impfstoff ist möglich. Doch – damit hadenn Krokodile kann man nicht zuver- ben sie noch keinen jungen Hund! Das lässig zähmen. Überlassen Sie die Kro- Bestreben sollte sein, ihm einen friedkodilhaltung lieber den Zoos und Tier- lichen Lebensabend zu bereiten. gärten, die darauf eingestellt sind!

Zahnanomalie beim Kater Unser Kater hat ein Gesicht wie Dracula! Ihm stehen zwei Eckzähne sichtbar heraus, was putzig aussieht. Ihn scheint es nicht zu stören, uns ärgern die Kommentare von Nachbarn. Kann man die Zähne nicht einfach ziehen? Das wäre prinzipiell möglich, ist aber eine Operation, die hinterher recht schmerzhaft ist. Die Zahnstellung würde wahrscheinlich vererbt, daher sollten Sie ihn kastrieren lassen. In freier Natur wäre er wahrscheinlich verloren und würde verhungern. Bei liebevoller Pflege kann er aber uralt werden. Und zu den Kommentaren: Den Nachbarn würde ich sagen, es handle sich um eine seltene und kostbare Tigerkatze (ist natürlich Unsinn!), dann wird er mit anderen Augen angesehen.

Autoren werden in Ockenheim gekürt Verleihung des Sachbuchpreises Decimus Magnus Ausonius

Bei der Preisverleihung (v. l.): Michael Dietz (vierter Platz), Wigbert Faber (vierter Platz), Gerhard Lautz (Vertreter des Männergesangsvereins „Liederkranz“ 1886 Weiler e.V.), Adam Schmitt (Vorsitzender der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V.), Barbara Jordans, Joachim Junker (Jurymitglied), Ortsbürgermeister Arnold Müller und Reiner Letzner. Foto: N. Fleischer Ockenheim (nf). Am Freitagabend wurde im Rathaus der Sachbuchpreis Decimus Magnus Ausonius der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V. verliehen. Die eingereichten Werke sollten sich mit der Geschichte, der Kultur oder Natur des Mittelrheins beschäftigen. Mit musikalischen Beiträgen von Johanna Zimmer-

Ausschuss

mann am Klavier, Kritiken zu den eingereichten Beiträgen und Laudationen auf die Gewinner wurden die Autoren gewürdigt. Den ersten Preis über 500 Euro erhielt Barbara Jordans für ihr Werk „200 Jahre Rheinhessen im Spiegel eines Weinguts. Das Weingut Merz in Ockenheim.“ Zweitplatzierter ist Reiner Letzner mit „Se-

bastian Münster und das vermessene alte Ingelheim. Beiträge zur Ingelheimer Geschichte.“, der mit einem Preisgeld von 250 Euro gewürdigt wurde. Den dritten Platz erreichte der Männergesangsverein „Liederkranz“ 1886 Weiler e.V. mit „‚In Freud und Leid zum Lied bereit‘. 125 Jahre Männergesangsverein ‚Liederkranz‘“.

Halloween-Party Waldalgesheim. Dieses Jahr veranstaltet der Orchesterverein „Harmonie“ 1953 am Montag, 31. Oktober, 14 Uhr, in der Keltenhalle wieder eine Kinder-HalloweenParty. Es gibt ein Gespensterschloss, Gruselschminken, einen Ballonkünstler und vieles mehr. Für die hungrigen Gespenster gibt es Leckeres aus der Hexenküche. Wer verkleidet kommt hat die Möglichkeit, einen tollen Preis für das gruseligste Kostüm zu gewinnen. Der Eintritt ist frei.

Volkshochschule

Patchwork und Quilten Waldalgesheim. Im November startet an der Volkshochschule wieder ein Patchwork-Kurs. Hier wird unter Leitung von Andrea Meurer eine Umhängetasche mit unterschiedlichen Klappen genäht. Am ersten Abend wird das „Grundgerüst“ der Tasche mit Innentaschen genäht. An den folgenden Abenden werden drei Klappen in unterschiedlicher Technik, mit verschiedenen Materialien und unterschiedlichem Design gefertigt. Nähkenntnisse sind erforderlich und ein 60° Dreieck hilfreich. Der Kurs findet an vier Terminen statt, jeweils mittwochs, 2., 9., 16. sowie 23. November, von 19.30 bis 21.30 Uhr im Rathaussaal. Die Anmeldung für den Kurs ist sowohl per Email an vhs.waldalgesheim@kvhs-mainz-bingen.de als auch über die örtliche Leiterin Marion Clausen unter Tel. 06721154447 sowie vhs@waldalgesheim.de möglich.

WSV Rabenkopf

Saisonabschluss Neurath. Der Wintersportverein Rabenkopf e.V. lädt zur Saisonabschlussfeier am Samstag, 29. Oktober, 19 Uhr, alle Mitglieder herzlich ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Essen und Getränke ist gesorgt.


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 19

Nur bis 30.11.

99,– €¹mtl.

für den Astra!

Abb. zeigt Sonderausstattungen

ASTRA

UM KLASSEN ATTRAKTIVER. Der Astra – das Auto des Jahres 2016² auch mit:

§ IntelliLux LED® Matrix Licht³

§ Wellness-Massagesitz³

Jetzt Probe fahren!

UNSER LEASINGANGEBOT1 für den Opel Astra 5-Türer, Selection, 1.4, 74 kW (100 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

Monatsrate

99,– €

Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 2.500,– €, Überführungskosten: 850,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 6.064,– €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingrate: 99,– €, Gesamtkreditbetrag (Anschaffungspreis): 17.710,– €, effektiver Jahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung (km/Jahr): 10.000. * Summe aus Leasingsonderzahlung und monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung von Mehr- und Minderkilometern nach Vertragsende (Freigrenze 2.500 km). Händler-Überführungskosten in Höhe von 850,– € sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5–7,3; außerorts: 4,4–4,2; kombiniert: 5,5–5,4; CO2-Emission, kombiniert: 128–124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C. ¹ Das Angebot ist gültig bis zum 30.11.2016. ² „Auto des Jahres“ ist eine Auszeichnung hochklassiger europäischer Automobiljournalisten. www.caroftheyear.org ³ Optional bzw. in höheren Ausstattungsvarianten verfügbar.

Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0




20 | Neue Binger Zeitung

KW 43 | 26. Oktober 2016

Maria Kost feierte in Bingerbrück ihren 100. Geburtstag Oberbürgermeister Thomas Feser überbrachte Glückwünsche der Stadt Bingerbrück (red). Für Maria Kost war der vergangene Sonntag ein besonderer Tag, den nicht viele Senioren erleben dürfen. Die Bingerbrückerin feierte an diesem Tag ihren 100. Geburtstag. Wenn man sie sieht mit ihren silberfarbenen Haaren und ihrem charmanten Lächeln, möchte man es nicht glauben, so gut sieht sie aus, so dynamisch wirkt sie im Gespräch. Für Oberbürgermeister Thomas Feser war es eine Freude, der rüstigen Dame zu ihrem besonderen Geburtstag zu gratulieren. Stellvertretend für die Bürger der Stadt überbrachte er der Jubilarin die herzlichsten Glückwünsche. In den Wirren des Ersten Weltkrieges wurde Maria Kost mit dem Mädchennamen Krämer in El-

soff am Rande des Hohen Westerwaldes geboren. Vom Westerwald, genauer gesagt von Gemünden im Westerwald, verzog es sie nach Bingerbrück. Dort ist sie vielen noch bekannt, betreute sie doch mit ihrem Ehemann über lange Jahre das dortige Vereinsheim. Seit April 2013 ist sie von der eigenen Wohnung in der Koblenzer Straße in das Martin-Luther-Stift umgezogen. Betreuung und Unterstützung im Alltag erhält sie schon über viele Jahre von ihrer Schwiegertochter Hannelore und deren Schwester. Ihr Sohn ist leider allzu früh mit nur 59 Jahren schon verstorben. Enkel Thomas und Urenkel David, die in Stuttgart leben, ließen es sich nicht nehmen, mit ihrer Oma und Uroma diesen besonderen Tag zu feiern.

Schwiegertochter Hannelore, Urenkel David, Einrichtungsleiterin Martina Kapell, Enkel Thomas und Oberbürgermeister Thomas Feser (v. l.) stellten sich zum Erinnerungsfoto an diesen besonderen Tag mit Maria Kost.  Foto: Stadt

Bestattungsinstitut Friedrich Schloßstr.15 55457 Gensingen Wir haben geheiratet! Telefon 06727-5643 Voller Spannung erwartet, auf vielfachen Wunsch Fax 06727-8957972 und doch aus eigenem Willen! Sabrina & Björn Silbernagel Vielen Dank für die vielen lieben Glückwünsche & Geschenke

Bingen, im Oktober 2016 _______________________________________________________________

Auferstehung ist unser Glaube Wiedersehen unsere Hoffnung Gedenken unsere Liebe (Aurelius Augustinus) Herzlichen Dank an Alle, die unseren lieben Verstorbenen

Roland Arbeiter *01.07.1959

16.09.2016

auf seinem letzten Weg begleitet haben, mit uns Abschied nahmen, sowie sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Christiane Arbeiter Isabell und Michael Ianniello mit Lia sowie alle Angehörigen Bingen-Büdesheim, im Oktober 2016

Wir wollen nicht trauern, dass wir sie verloren haben,  sondern dankbar sein, dass wir sie gehabt haben. 

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner lieben Frau, Mutter, Schwiegermutter und Oma   

Else Engel 

geb. Huff 

* 29.12.1938    † 23.10.2016  Wir vermissen Dich   Karl Engel  Ralf, Frank, Markus, Thomas mit Familien  sowie alle Angehörigen 

55459 Grolsheim    Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 2. November 2016  um 14.00 Uhr  von der Friedhofskapelle Grolsheim aus statt. 

Familienfeier Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 21

Familienanzeigen Am 30.10. wird unser Opa

Der Tod kann uns von dem Menschen trennen, der zu uns gehörte, aber er kann uns nicht das nehmen, was uns mit ihm verbindet.

Alois Leonhard 80 Jahr.

DANKE

Wir wünschen Ihm alles Gute, Glück und viel Gesundheit.

sage ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Kollegen und Bekannten, die ihre Anteilnahme in vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten und gemeinsam mit mir Abschied nahmen. Bruno Knappe

Seine Enkel Raphael und Fabienne, seine Töchter Hannelore und Elisabeth sowie Schwiegersohn Michael.

*29.07.1957

†05.09.2016

Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Maus für die tröstenden Worte, dem Bestattungsinstitut Haas für die Unterstützung, den Freunden vom WCV Weiler und der lieben Sigrid. Im Namen aller Angehörigen Heidi Knappe

Waldlaubersheim, Oktober 2016

Oktober 2016

Begrenzt istAm das27. Leben; August wurde unser vierblättriges Kleeblatt doch unendlich ist die Erinnerung. zerpflückt.

Christa Wagner Unsere geliebte

Herzlichen Dank sage ich allen, die mir zu meinem

80.

Geburtstag mit Glückwünschen & Geschenken sowie persönlichem Besuch viel Freude bereitet haben. Mein besonderer Dank gilt meinen Kindern & Enkeln für ihre tatkräftige Unterstützung, meinen Freunden, dem Jahrgang 1936 und den Turnerfrauen.

Käthe Hamm Münster-Sarmsheim im Oktober 2016

Man sieht es ihr nicht an – aber es ist wahr

Christa† 27.08.2016 Wagner

* 27.09.1945

geb. Schitthof Wir*sagen Danke –† 27. 8. 2016 27. 9. 1945 Allen, die uns in der Trauer nicht alleine ließen, wurde uns genommen. die ihr Mitgefühl auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten Wir finden keine Worte! und verstehen, wasGott wirschütze verlorendich! haben.

In Liebe In Liebe: Erwin, Alex, Nicole Erwin Alex und Maël mit Yves

Nicole mit Yves und Maël

Wir danken dem Pflegedienst Brennberger, im Besonderen Heike Zayoz, 55411 Bingen-Büdesheim, Dromersheimer Chaussee 35 dem Gesundheitszentrum TheraGens, im Besonderen Gabi Przybilla

Die Urnenbeisetzung findet am Dienstag, den 27. September 2016, um 14.00 Uhr sowie der Hausärztin Rosel Lenz-Schiefer aus für statt. die jahrelange Betreuung. von der Friedhofskapelle in Bingen-Büdesheim Büdesheim im Oktober 2016

Diese Anzeige wirdDANKE! als pdf druckfertig an die Zeitung übermittelt, Bruno und der dortige Eingang nachgefragt, Zinser für das Erscheinen können wirwir keine Gewähr übernehmen Hiermit möchten uns bei allen, die ihr Mitgefühl auf 

09.09.1933 †01.09.2016

Annemarie Myke wird

90 Jahr

Alle die mit uns auf den Geburstag unserer Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma anstoßen möchten,

sind hierzu herzlich am Freitag, den 04.11.2016 ab 11.00 Uhr im Gemeindehaus Ockenheim eingeladen.

Abrechnung über:

vielfältige Weise zum Ausdruck gebracht und ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben, recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der Römergarten Residenz „Haus Andreas“ und dem Heilig Geist Hospital Bingen für die liebevolle und gute Pflege, Herrn Pfarrvikar Oberst für die einfühlsamen Worte während der Trauerfeier, sowie dem Bestattungsinstitut Krick für die Gestaltung der Trauerfeier. August Krick GmbH

Bestattungsinstitut

Es war schön, zu erfahren, dass wir in unserer Dromersheimer Chaussee 12 Trauer nicht alleine waren. 55411 Bingen - Büdesheim

Erscheinungstermin: Ausgabe: Größe:

Martina, Wolfram und Karin mit Familie

Mittwoch 7. September 2016, NBZ 3-spaltig, 110 mm hoch


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Weihnachtsmarkt

VG Gau-Algesheim

Woche des Buches

Piratengeschichten Gau-Algesheim. Im Rahmen der Woche des Buches lädt die Katholische Öffentliche Bücherei der Kirchengemeinde St. Cosmas und Damian Kinder im Kinder- und Grundschulalter zu einem Vorlesenachmittag am Sonntag, 30. Oktober, 14.30 bis 15.45 Uhr, in die Bücherei ein. Pfarrer Henning Priesel und Claudia Presser werden Piratengeschichten vorlesen, die Kinder dürfen gerne als Piraten verkleidet kommen.

„Spätlese“

Wort trifft Musik & Wein Gau-Algesheim. Wer ein Fan von „Spät lesen“ und „Spätlesen“ ist, kann sich auf die Veranstaltung „Spätlese – Wort trifft Musik beim Wein“ am Donnerstag, 3. November, 19.30 Uhr, Nikolaushof, Ockenheimer Straße 8, freuen. Dort lesen Mitbürger aus Gau-Algesheim und Umgebung kurze selbst geschriebene Texte und Gedichte oder stellen solche von Lieblingsautoren vor. Ein Querflötenduo wird zusätzlich musikalische Akzente setzen. Zu dieser Veranstaltung im Rahmen der Woche des Buches, die vom 30. Oktober bis 6. November stattfindet, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Abend wird moderiert von Marion Lehmann und Hans Erbes. Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Vortrag

Reformationstag Ockenheim. Am Montag, 31. Oktober, 19.30 Uhr, findet im Gemeindehaus, Bahnhofstraße 12, ein Vortrag von Sabine Maidhof zum Thema „Der Name Gottes in der Bibelübersetzung Martin Luthers (1545)“ statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Kirchbauverein wird gebeten.

Termine VG Gau-Algesheim

Nachgefragt bei Karin Then Pädagogische Leiterin des Vereins „Schwarmkultur e.V.“

Wer macht mit? Genheim. Nach den großen Erfolgen in den letzten Jahren soll auch in diesem Jahr wieder der romantische Weihnachtsmarkt rund um die „Alte Schule“ am Samstag, 26. November, stattfinden. Alle, die in irgendeiner Weise an diesem mittlerweile über die Ortsgrenzen hinaus bekannten Event mitwirken wollen, melden sich bitte bis zum 10. November beim Ortsvorsteher Franz Josef Eckes unter Tel. 067243691 oder 0171-6848335.

KW 43 | 26. Oktober 2016

tum auf den im Alten Testament erzählten Erfahrungen von Hunger, Flucht und Identitätssuche.

Gau-Algesheim (sh). Vor einem Jahr wurde in Gau-Algesheim der Verein „Schwarmkultur – Initiative zur Förderung kultureller Bildung und Soziokultur“ gegründet, der auf besondere Art und Weise einheimische Jugendliche mit jungen Geflüchteten zusammenbringt. Gemeinsam erforschen und bewirtschaften die jungen Leute im Projekt „Kulturimkerei“ Honigbienen. Im September wurde der Verein für die ökologischen und sozialen Verdienste des Projekts von den Vereinten Nationen und dem Bistum Mainz für die ökologischen Verdienste ausgezeichnet. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich über die besondere Verbindung von Ökologie und Flüchtlingshilfe mit der Gau-Algesheimerin Karin Then. Die Erzieherin ist pädagogische Leiterin und Mitbegründerin des Vereins.  Fotos: privat Was sind die Ziele von „Schwarmkultur e.V.“? Die „Schwarmkultur – Initiative zur Förderung kultureller Bildung und Soziokultur“ entwickelt partizipative Kulturprojekte. Diese haben das Ziel, die kulturellen, ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung begreifbar zu machen und künstlerisch zu verarbeiten. Letztlich zeigen wir, dass Solidarität – mit der Artenvielfalt vor der eigenen Haustür genauso wie mit Menschen aus anderen Kulturkreisen – Spaß macht und uns weiter bringt.

Was hat Sie zur Gründung des Vereins bewegt? Wir beschäftigen uns schon ziemlich lange mit innovativen Bildungsprozessen. Als ehemalige Stipendiatin der Hertie-Stiftung, die sich in einem Programm für angehende Erzieherinnen unter anderem für Vielfalt und vorurteilsbewusstes Miteinander einsetzt, ist es mir wichtig, Formate zu entwickeln, in denen sich verschiedene Gruppen begegnen, austauschen und kreativ werden können. Die Honigbienen helfen uns, auf den Geschmack der Vielfalt zu kommen. Und der Verein ist eine passende organisatorische Plattform dafür, weil wir für unsere Arbeit Unterstützer brauchen. Was verbirgt sich hinter der „Kulturimkerei“? Die „Kulturimkerei“ ist eigentlich der Kern unserer Vereinsarbeit. Ausgangspunkt ist das gemeinsame Imkern von einheimischen und flüchtenden Jugendlichen. Die Idee der „Kulturimkerei“ funktioniert zwischen unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen. Mit Henning Priesel, dem Leiter des Dekanats Bingen, haben wir die erste Variante verwirklicht und gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde in Gau Algesheim den Dachstuhl der Pfarrkirche St. Cosmas & Damian in ein Bienenhaus transformiert. Der Bezug zur Kirche ist sehr spannend und inspirierend: Zum einen wird der Gedanke der Bewahrung der Schöpfung immer wichtiger. Vor allem aber fußt das Christen-

Was war der Ansatz für das Vereinsprojekt „Schwarmzeit“? Die „Schwarmzeit“ geht, wie der Imker weiß, von März bis Juli und war in unserem Fall auch ein kooperatives Fotoprojekt von jugendlichen Flüchtenden und einheimischen Teenagern. Mit Fotos und Filmen haben wir gegenseitige Portraits inszeniert und Momente des Aufbruchs und der Veränderung thematisiert. Wo waren für Sie die Herausforderungen? Die besondere Herausforderung war, die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen zusammen zu bringen. Die Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler und die von den flüchtenden Jugendlichen unterscheiden sich sehr. Auf der einen Seite ist es wichtig, die unterschiedlichen Bedürfnisse wahrzunehmen und die Jugendlichen so sein zu lassen. Auf der anderen Seite wollen wir die Aufmerksamkeit auf Gemeinsamkeiten lenken und die Jugendlichen füreinander und für ihre unterschiedlichen Lebenswelten sensibilisieren. Was steht in naher Zukunft an? Wir konzentrieren uns auf die Weiterentwicklung der „Kulturimkerei“ und ergänzen sie um einen Färbergarten, in dem Pflanzen zum Herstellen von natürlichen Farben wachsen, die die Bienen lieben und ebenfalls nutzen können. Mittelfristig suchen wir ein altes Backsteingebäude mit Garten und großem Innenhof für die Kulturimkerei. Dazu gehört auch ein Schwarmlabor, eine Honiggalerie, Fortbildungsräume und vieles mehr. Kurz und Knapp www.schwarmkultur.org

Runder Tisch

„Sorgende Gemeinschaft“ Gau-Algesheim. Der Runde Tisch „Sorgende Gemeinschaft“ trifft sich am Montag, 2. November, 18 Uhr, im Caritas Altenzentrum Albertus-Stift. Die „Sorgende Gemeinschaft“ ist eine offene Runde, in der Informationen ausgetauscht, Fragen, Hilfen und Angebote vorgestellt und kreative Lösungen gesucht werden. Weitere Infos bei Eva-Maria Dörr, Projekt SoNAh, Tel. 0672593250, E-Mail doerr@albertusstift.de.

Mainzer Virtuosi

Konzert Ockenheim. Zum sechsten Mal sind die Mainzer Virtuosi, ein junges, multinationales Kammerorchester der Hochschule für Musik, Mainz, auf Einladung der Volkshochschule und der Gemeinde am Sonntag, 30. Oktober, 17 Uhr, in der katholischen Pfarrkirche St. Peter & Paul zu Gast. Gespielt werden zwei Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, das Divertimento für Streichorchester F-Dur, KV 138, und die Sinfonia Concertante Es Dur, KV 364, sowie von Franz Schubert das Rondo A-Dur für Violine Solo und Orchester, D 438. Das Konzert wird unterstützt von der Kulturstiftung des Landkreises Mainz-Bingen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten. VG Sprendlingen-Gensingen

Neubaugebiet

Bürgerversammlung Gensingen. Am Donnerstag, 27. Oktober, 19 Uhr, findet in der Goldberghalle eine Bürgerversammlung zum aktuellen Stand des Neubaugebiets „Westlich der Alzeyer Straße“ statt. In kurzen Sachvorträgen wird über folgendes informiert: Begrüßung und Darstellung der Beschlusslage der Ortsgemeinde (Ortsbürgermeister), Information zu den Inhalten des Bebauungsplans (Planungsbüro igr), Energieversorgung und Technik (Rheinhessen-Energie), Wasserversorgung und Abwasserentsorgung/Infrastruktur (Firma AREAL), Grober Zeitplan für die weiteren Schritte (Energieagentur der VG) sowie der Punkt Soziales/Mehrgenerationen-Wohnen (Landeszentrale für Gesundheit).


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 43 gültig ab 26.10.2016

Vielen Dank!

Deutschland: Halloween Kürbis Stück

Neuseeland: Kiwi grün Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

0.29

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

2.99

Deutschland: Hokkaido Kürbis 1 kg

Der Erlös von 417,– Euro aus der Spendenbox am Leergutautomaten im REWE Getränkecenter kommt dem Stromberger Tisch zugute.

Deutschland/Italien: Broccoli Kl. I, (1 kg = 1.58) 500 g

AKTIONSPREIS

0.79

Rinder-Rouladen, -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch aus der Keule, SB-verpackt 100 g

37% gespart

0.88

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

0.69

Deutschland: Speisekartoffeln Sorte und Kocheigenschaft: siehe Etikett, Qualität I, (1 kg = 0.60) 2,5-kg-Beutel AKTIONSPREIS

1.49

Volvic Touch oder Tee versch. Sorten, (1l = 0.66) 6 x 1,5-l-PET-Fl.Packung zzgl. 3.00 Pfand 23% gespart

5.94

15% gespart

3.79

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

1.79

Türkei: Grapefruits »Star Ruby«, Kl. I, Stück

Rinder-Filet, Jungbullenfleisch am Stück 100 g

Dominikanische Republik/Equador/Peru: Bananen 1 kg

Spießbraten vom Schweinenacken, gefüllt 1 kg

33% gespart

5.99

Frischwurst Aufschnitt versch. Sorten 100 g

AKTIONSPREIS

0.69

AKTIONSPREIS

1.49 Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Sierra Tequilla Silver 38 % Vol., (1l = 14.27) 0,7-l-Fl.

Metzgerkochschinken leicht geräuchert 100 g

29% gespart

Schweizer Emmentaler AOP Hartkäse, mind. 45% Fett i. Tr. 100 g

25% gespart

1.19

Schröder Sülze oder Bratensülze im Ring 100 g

16% gespart

0.99

Shot Glas gratis 24% gespart

9.99

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1l = 0.67) 12 x 1-l-PETFl.-Kasten zzgl. 3.30 Pfand

1.49

Westland Old Amsterdam holl. Hartkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

27% gespart

1.29

30% gespart

7.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93




24 | Neue Binger Zeitung

KW 43 | 26. Oktober 2016

Anstieg um 27 Prozent Waschbären sind in Rheinland-Pfalz auf dem Vormarsch

www.kosmetikos.de

• Sonnenschäden - mit Licht reparieren , n e h e Pigment-/Altersflecken, Rötungen, s s u a t k Äderchen e Perfag afuüsrseTheang, . • erweiterte Faltenbehandlung, Face-Lifting Tt www.kosmetikos.de

Perfaekg für Tag. T

mit Ultraporese ® und/oder Micro-Needling

• Hautstrukturverbesserung mit Mikrodermabrasion großporige Haut, Akne, Narben u.v.m. • Dauerhafte Haarentfernung Einzelwimpernverlängerung

– pflegende und apparative Kosmetik – und Kosmetik– ® apparative –Pflegende pflegende und apparative Kosmetik IPL-FACHZENTRUM EPILUX ® IPL-FACHZENTRUM EPILUXCharlotte Koßmann · Telefon 0 67 25 - 95 Charlotte Koßmann · Telefon 25 - 95Ockenheim 021 Poveglianostraße 210 ·6755437 Poveglianostraße 21 · 55437 Ockenheim

l:

ia Herbst-Spez · Mikrodermabrasion* · Fruchtsäurebehandlung* · Hot-Stone-Massage*

Breitet sich in Rheinland-Pfalz aus: der Waschbär. Rheinland-Pfalz (red). In Rheinland-Pfalz kamen im letzten Jagdjahr 332 Tiere zur Strecke. Im Vergleich zum Vorjahr (261 erlegte Waschbären) bedeutet das einen Anstieg um rund 27 Prozent. Auch wenn die Streckenstatistik im Vergleich zu anderen Bundesländern wie Hessen (27.769 Waschbären in 2015/2016), Niedersachsen (10.070), Sachsen-Anhalt (23.114) oder Brandenburg (26.358) gering ist, kann sich die Populationsentwicklung beim Waschbär innerhalb weniger Jahre rasant beschleunigen. Das bestätigt Dr. Ulf Hohmann von der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAWF) in Trippstadt. „Wenn man sich beispielsweise die Streckenstatistik der letzten 40 Jahre in Sachsen-Anhalt ansieht, so fällt auf, dass der Waschbär jagdlich betrachtet einige Jahre lang eine zu vernachlässigende Wildart war. Doch plötzlich schossen die Erlegungszahlen in die Höhe“, berichtet der Forscher. Die gleiche Entwicklung könne auch Rheinland-Pfalz blühen, so Dr. Hohmann. „Nur eine intensive Bejagung kann die Verbreitung des Waschbären höchstens verlangsamen, in Randgebieten im günstigsten Fall hinauszögern.“ Die Europäische Union (EU) sieht in der Ausbreitung des Waschbären ein Problem und setzte ihn mit 36 anderen eingeschleppten Tier- und Pflanzenarten auf die Liste der invasiven, gebietsfremden Arten, deren Verbreitung eingedämmt werden soll. Diese Liste ist in

Verbindung mit einer seit Januar 2016 in Kraft getretene Verordnung der EU zu sehen, die Mitgliedsstaaten zu verstärkten Bemühungen gegen die Ausbreitung solcher Arten verpflichtet. Der Waschbär kann als invasive Art einen negativen Einfluss auf die heimische Artenvielfalt haben. In Brandenburg beobachten Forscher seit 2005 einen vehementen Bestandsrückgang der Europäischen Sumpfschildkröte. Wo der Waschbär vorkommt, weist nahezu jedes zweite Reptil schwere Verletzungen auf, wie zum Beispiel abgebissene Gliedmaßen und Schwänze. In Thüringen macht der Waschbär dem Uhu die Brutplätze streitig. Zwischenzeitlich besetzt er jeden zweiten potenziellen Brutplatz. Als Nahrungsgeneralist und Nahrungsopportunist kann er auch in Rheinland-Pfalz lokal den gleichen negativen Effekt auf seltene Arten ausüben. Auch Krankheiten sind bei den Kleinbären ein ernst zu nehmendes Thema. Neben Spulwürmern und Räudemilben können die Tiere auch Überträger des Staupevirus, der Aujeszkyschen Krankheit und des Canine Pravovirus sein. Da Waschbären dämmerungsund nachtaktiv sind,

Foto: Rolfes/DJV bekommen Jäger sie bei der Ansitzjagd eher selten zu sehen. Daher rät Wildmeister Christoph Hildebrandt zur Fangjagd. „Wir können uns die natürliche Neugier des Waschbären zu Nutze machen und ihn effizient mit tierschutzgerechten Fallen bejagen.“ Für Hildebrandt steht fest, dass die Ausbreitung des Waschbären nur eingedämmt werden kann, wenn die Bejagung auf breiter Fläche – also revierübergreifend – durchgeführt wird. Die wald- und gewässerreiche Landschaft von Rheinland-Pfalz bietet Top-Voraussetzungen für den Waschbären. Im Norden von Rheinland-Pfalz hat sich der Kleinbär vor allem in den Waldregionen ausgebreitet. Im südlichen Rheinland-Pfalz kommt er als Kulturfolger eher in urbanen Gebieten vor.

Sabine Zwehn med. geprüfte Kosmetikerin & Visagistin Schillerstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. (0 67 21) 1 28 70 en. Sie finden Wir sind umgezog rina. www.die-wellness-company.de tha

uns in der Villa Ka

10 % auf alle Masken *10% auf alle Spezial-Behandlungen

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 25

WELLNESS BEAUTY & F I T N E S S HeDiLu Salzoase Bingen Logoentwürfe Version 3

1

Schnupperkurse in der SalzOase Dienstag, den 18.10.2016 09:45 - 10:45 Uhr Schultern-Nacken 10:45 - 11:45 Uhr Beweglich und Relaxed 14:00 - 15:00 Uhr Progressive Muskelentsp.(n. Jacobson) Mittwoch, den 19.10.2016 09:45 - 10:45 Uhr Schulter-Nacken 10:45 - 11:45 Uhr Meditation 14:50 - 15:50 Uhr Beweglich und Relaxed 17:50 - 18:50 Uhr Pilates 19:00 - 20:00 Uhr ZenBO-Balance Yoga&Qi Gong

HeDiLu Bingen Kratzt der Hals und juckt die Nase, finde Entwurf 3.1 Linderung in der SalzOase. in der

ge massa chalen Husten, Heiserkeit, Schnupfen, s g n la K Oase alzgar -Sist der S Weg uns nicht weit. noozuzle

SalzOase HeDiLu · Rathausstr. 29 · 55411 Bingen Tel. (06721) 9841420 · info@salzoase-bingen.de · www.salzoase-bingen.de

Alles zum Grillen in Bio-Qualität! Schenken Sie Grillsoßen, Öle, nden. Biofleisch, Wohlbefi fleischlose Grillprodukte

Geschenkideen aus. . . Grillen mit Tofu und Gemüse Ihrem . . . wir haben Biomarkt. auch die Rezepte!

Alle Kurse können von Frauen, Männern und Paaren sowie in Gruppen und von Firmen gebucht werden.

Planz

55435 Gau-Algesheim

Bahnhofstr. 5 · Telefon (0 67 25) 67 60 www.biomarkt-planz.de

screenic Web-Design|Nicole Reis|Friedrich-Rusinski-Str. 30|55459 Grolsheim|Telefon 06727 897887|E-Mail: info@screenic.de|Internet: www.screenic.de

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr

SalzOase HeDiLu • Rathausstr. 29 • 55411 Bingen Freitag 8.00 – 18.30 Uhr · Samstag 9.00 – 13.00 Uhr Tel. (06721) 9841420 • info@salzoase-bingen.de • www.salzoase-bingen.de

Glücklich lebt es sich gesünder Im Herbst darf man sich ruhig etwas gönnen: nicht nur gesundes Essen und ausreichend Bewegung, sondern einfach auch das eine oder andere genießerische Extra: Bemühen Sie sich, einmal am Tag vom ganzen Herzen zu lachen. Humor und gute Laune stärken das Immunsystem, weil sich im Gehirn viele Glückshormone gebildet haben. Das macht stark gegen schlechte Herbst-Stimmung und gegen Infektionen. Viel trinken und Sport treiben · Achten Sie darauf, dass die Verdauung funktioniert. Die Darmflora, die Welt der positiven, schützenden Darm-Bakterien ist eine wesentliche Basis für die Immunkraft. 70 Prozent der Abwehrkräfte werden im Darm gebildet und stabilisiert. Da-

her sollte man speziell auf dem Weg durch den Herbst nicht zu viel, nicht zu üppig, nicht zu fett und nicht zu süß essen. Das bedeutet: mehr Obst und Gemüse, am besten vollreif aus der Region. Damit tankt man viele Vitalstoffe. Und konsumieren Sie jeden Morgen einen Becher Naturjoghurt. · Trinken Sie jeden Tag auch in der kühlen Jahreszeit 2 Liter Wasser und treiben Sie bequemen Sport. Auf diese Weise können Giftstoffe und Stoff wechselSchadstoffe schneller aus dem Körper abtransportiert werden. Und das hilft wieder dem Immunsystem. Man muss nur eines bedenken: Patienten mit Nieren- und Herz-Problemen müssen die Wassermenge, die sie trinken dürfen, mit dem Arzt absprechen.

• Wenn Sie viel Stress und Ärger haben, wenn Sie viel Süßes und viel Fleisch essen, viel Kaffee trinken, dann sind Sie mit ziemlicher Sicherheit übersäuert. Das ist schlecht fürs Immunsystem. Daher macht es Sinn, im Laufe des Herbstes, eine 14-Tage-Kur mit Basenpulver (Apotheke) zu machen. Man nimmt Mikronährstoffe - Mineralstoffe und Spurenelemente - zu sich, und diese fördern den Abbau von Säuren. In einem gesunden, starken Körper sollten die Basen etwa 70 Prozent, die Säuren bloß 30 Prozent ausmachen. In unserem modernen Alltag ist es meist umgekehrt.

Gesundheitstipp von www.bankhofer-gesundheitstipps.de

01 74 / 7 98 98 98 Lassen Sie sich bei mir in angenehmer Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag. Nehmen Sie sich Zeit für sich – sie ist kostbar! Ihre Janine Laubenthal

www.fusspflege-bingen.de Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Gutscheine für alle Behandlungen

Kosmetikstudio Orchideé Bingen ne Anmeldung Beautytag oh von 14-19 Uhr am Fr. 28.10. An diesem Tag exklusive Angebote! Kostenloses 5 Min. Make-up, Lymphdrainage & Pressotherapie, kosm. Zahnaufhellung, dazu vor Ort: Fachexperten von Daily Care. Rheinkai 17 · Bingen · 06721 - 680 93 98 · kosmetikstudio-orchidee-bingen.de

Beauty/Wellness Kosmetik prvt. Podologie

Zertifizierte Micropigmentation von - Augenbrauen - Augenlider - Lippen - Optisches Anti-Aging / Lifting - Paramedical Treatments Kosmetik im Weinhöfchen Waldlaubersheimer Straße 3 55452 Rümmelsheim Tel.: 06721 / 400480 http://www.im-weinhoefchen.de

Mainzer Str. 10 55411 Bingen

Medizinische & behutsame Fußpflege Wohltuende & entspannende Massagen Vitalisierende Kosmetikbehandlungen Maniküre, Pediküre & French Anti-Aging & klassische Gesichtsbehandlung

Auch als Geschenkgutschein

· FACE-LIFTING Mesotherapie mit Unterhautzellgewebe

Goldeneye

Permanent Make Up

Im Gesundheitszentrum · Mariahilfstr.14 55411 Bingen am Rhein · Tel. 06721 – 4956810 Parkplätze vor dem Haus. Staatl. anerkannte Kosmetikerin und Podologin: Melissa

Fleischer


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Kleiderkammer

Öffnungszeiten Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 27. Oktober, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268.

KW 43 | 26. Oktober 2016

Dorothea Schäfer ist Landratskandidatin

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Ausbildungsmesse

Nach 25 Jahren will die CDU die Verantwortung im Kreis übernehmen

Rundweg

„Farbenfrohes Wandern“ VG Sprendlingen-Gensingen. Die Jungwinzer und die Tourist-Info der Verbandsgemeinde laden zum „Farbenfrohen Wandern“ in den Weinbergen am Sonntag, 30. Oktober, ein. Auf dem rund 11 Kilometer langen Rundweg möchte man die Schönheiten der VG im Herbst näher bringen. Die Teilnahme ist kostenlos. Von 11 bis 17 Uhr werden an folgenden Stellen Stände mit Essen und Trinken zu fairen Preisen bereit stehen: Welgesheim: Tische des Weines, Zotzenheim: Weingut Schnell, Zotzenheimer Horn (Hörnchen), Sprendlingen: Napoleonsturm, Aspisheim: Am Höhenwanderweg und in Horrweiler an der Alten Kelter. Die Strecke kann in beliebiger Richtung und von beliebigen Startpunkten aus bewandert werden. Jeder, der alle Stände besucht und alle Stempel sammelt, kann einen Preis gewinnen. Mehr Infos unter www.sprendlingengensingen.de.

Parforcehornbläser

Hubertusfeier Sprendlingen. Die diesjährige Hubertusfeier beginnt mit einem Gottesdienst am Samstag, 5. November, 18 Uhr, in der katholischen Kirche St. Michael. Unmittelbar im Anschluss (gegen 19 Uhr) ist das traditionelle Wildessen in der Wißberghalle. Für das Essen bitte unter Tel. 0179-8806605 anmelden.

VSV Grolsheim

Wandertermine Grolsheim. Die Wanderfreunde des VSV können im November an folgenden IVV Veranstaltungen teilnehmen: 1.: Argenthal, 5./6.: Mandel, 24.: Ramstein, 26./27.: Spabrücken, 27.: Ketsch und Busfahrt nach Neustadt (Hessen), Abfahrtszeit Ingelheim: 8 Uhr, Grolsheim: 8.20 Uhr. Der Monatstreff findet am Freitag, 4. November, 19 Uhr, im Vereinsheim statt.

20 Aussteller VG Sprendlingen-Gensingen. Am Freitag, 28. November, 10 bis 17 Uhr, findet in der Wißberghalle die erste Ausbildungsmesse der Verbandsgemeinde statt. 20 Firmen und Institutionen informieren über die unterschiedlichsten Berufe. Außerdem werden Workshops und Vorträge angeboten. Zielgruppen: Schüler, die auf der Suche nach einem Praktikumsoder Ausbildungsplatz sind sowie Schüler, die sich in der Berufsorientierungsphase (Einführungsphase) befinden und/oder Entscheidungshilfen suchen für die Wahl zwischen beruflicher Ausbildung oder Studium nach dem Abitur. Der Eintritt ist frei.

Initiativkreis Dorothea Schäfer (3. v. l.) ist die Landratskandidatin der CDU. Mit auf dem Foto: (v. l.) Jan Metzler (MdB), Ingeborg Rosemann-Kallweit, Dr. Michael Schäfer, Ursula Groden-Kranich (MdB) und Carlos Schmitz.  Foto: E. Daudistel Region (dd). Fast einstimmig wurde Dorothea Schäfer zur Landratskandidatin gewählt. Von 108 stimmberechtigen Mitgliedern stimmte bei der CDU-Kreisversammlung in Weiler eine Person gegen die Landtagsabgeordnete. „Irgendwann zwischen Frühjahr und Herbst wird die Landratswahl im kommenden Jahre stattfinden“, so Schäfer, die von Dr. Gerhard Hanke in der Versammlung als Kandidatin vorgeschlagen wurde. Sie sei eine Person, die in der Vergangenheit bereits Kante gezeigt habe. Sie könne auf Menschen zugehen, zuhören und sich für die Sache einsetzen. Mir ihr könne der Landkreis weiter nach vorn gebracht werden. Sie habe alle Voraussetzungen für das Amt einer Ländrätin, das habe sie bereits in ihrer Zeit als Kreisbeigeordnete bewiesen. „Ich bin davon überzeugt, dass Dorothea Schäfer die richtige Kandidatin ist und auch die Wahl gewinnen wird“, so Hanke.

Kreisvorstand und die Gemeinde- und Ortsverbände waren bei der Kandidatenfindung mit eingebunden. Sie waren sich darüber einig, dass Schäfer die geeignete Kandidatin sei. In den vergangen Wochen und Monaten sei sie auf der Straße, beim Einkauf und anderen Gelegenheiten auf eine Kandidatur angesprochen worden, sagte die Gau-Bischofsheimerin bei der Vorstellung. Es zeige, dass ihr dabei viel Vertrauen entgegen gebracht wurde. Die Landratswahl sei nicht nur einfach ein Personalwechsel im Chefsessel, sondern auch mit einem Paradigmenwechsel verbunden. „In erster Linie muss der Bürger im Vordergrund stehen und damit auch die erforderliche Infrastruktur“, so Schäfer. Sie nannte eine große Spannbreite an Bedürfnissen im Kreis. Angefangen von den älteren Bürgern, die lange selbstständig und eigenverantwortlich leben möchten, von Bürgern, die

im Landkreis bauen wollen und passende Betreuung für ihre Kinder suchen und von Eltern, die für Kinder mit Behinderung einen Kitaplatz benötigen bis zu guten Bedingungen für Schulen. Weitere Punkte, die die Landratskandidatin nannte, sind: bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, gute Infrastruktur für Unternehmen und auch Brücken über den Rhein. Der Nahverkehrsplan müsse stetig an geänderte Bedürfnisse angepasst werden. Das Thema Bahn- und Fluglärm werde bei ihr Chefsache sein. Mainz-Bingen sei ein starker Landkreis mit hohen Gewerbesteuereinnahmen. Es sei eine Verpflichtung, mit dem Geld sparsam umzugehen. „Es ist nicht selbstverständlich, das sich die Finanzen so weiterentwickeln“, so Schäfer. „Gemeinsam werden wir es schaffen, nach 25 Jahren wieder die politische Verantwortung im Landkreis zu übernehmen.“

Zur Person: Dorothea Schäfer ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Von Beruf ist sie Geschichtswissenschaftlerin, hat über zehn Jahre in Forschung und Lehre gearbeitet, bevor sie 2002 als Nachfolgerin von Ute Granold in den Landtag nachrückte. Zurzeit ist die 54-jährige Sprecherin der CDU Fraktion für Wissenschaft, Hochschule und Forschung. Auf der örtlichen Ebene ist sie im Gemeinderat Gau-Bischofsheim tätig und hat als Fraktionsvorsitzende im Kreistag Verantwortung übernommen. In den Jahren 2012 bis 2014 konnte Schäfer als ehrenamtliche Kreisbeigeordnete mit Geschäftsbereich Jugend, Soziales (und Sport) wertvolle Erfahrungen in der Verwaltungsarbeit sammeln und viel für die Bürger erreichen. Seit ein paar Jahren ist sie ein vom Kirchenpräsident berufenes Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche Hessen Nassau.  Fotos: Archiv

Pflanzenflohmarkt Aspisheim. Der Initiativkreis Kreativtage der Ortsgemeinde veranstaltet am Freitag, 28. Oktober, 15.30 Uhr, einen Pflanzenflohmarkt auf dem Kindergartenvorplatz, Schulstraße 18. Man kann Jungpflanzen, Ableger oder Zimmerpflanzen bei Kaffee und Kuchen kaufen, verkaufen oder tauschen. Weitere Infos bei Karin Miofsky, Tel. 06727-8354.

Chöre der VG

Gemeinschaftskonzert VG Sprendlingen-Gensingen. Die Chöre der Verbandsgemeinde (Evangelischer Kirchenchor Horrweiler-Aspisheim, Gesangverein 1875 Aspisheim, Katholischer Kirchenchor „Cäcilia“ Gensingen, Landfrauenchor Gensingen und Sprendlingen, Evangelischer Kirchenchor Sprendlingen, MGV „Eintracht“ 1840 Sprendlingen, Gesangverein 1874 St. Johann und der Gesangverein „Liederkranz“ 1884 Wolfsheim) laden zum 17. Gemeinschaftskonzert am Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr (Einlass 14 Uhr), in die Gutenbornhalle, Aspisheim, ein. Es gibt eine große Kuchentheke. Der Eintritt ist frei. VG Stromberg

Ausstellung

Fotos Stromberg. In den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung sind bis zum 12. Januar Fotos von Michael Beisel zum Thema „Meer“ und von Pascal Beisel zum Thema „Wald“ zu sehen.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


REGION

26. Oktober 2016 | KW 43

Herbsttour des Rudervereins

Neue Binger Zeitung | 27

Zu Besuch in Bacharach Gespräche und Einblicke in der Heimat der Vorfahren

Auf dem Neckar bis Bad Wimpfen unterwegs Bacharach (red). Die rund ein Dutzend Ruderer genossen die Tage der Herbsttour von Anfang an. Die Tour begann im Herzen der Landeshauptstadt Stuttgart, in drei Tagesetappen ging es bis nach Bad Wimpfen. Die Weinberge, der Felsengarten vor Besigheim und die einzigartigen mittelalterlichen Städtchen entlang des Neckars

waren eine Augenweide. Nächstes Jahr soll die Anschlusstour auf dem Neckar weitergerudert werden. Der Neckar selbst ließ die sonst schwimmfreudigen unter der Mannschaft, durch sein sichtlich schmutziges Wasser, dieses Mal im Boot verweilen. Dem wenigen Regen in diesen Tagen ruderten alle schnell davon!

Sieg und Niederlage Nächstes Heimspiel am kommenden Sonntag

Beim gemeinsamen Treffen wurden einige Geschichten erzählt. 

Das Team der TTG (v. li.): Marie Migot, Hana Matelova, Yuan Wan und Ding Yaping.  Foto: privat Bingen/Münster-Sarm sheim (red). Mit einer Auswärtsniederlage und einem knappen Heimsieg endeten die beiden letzten Bundesligaspiele der Tischtennisdamen der TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim. Nach einer staureichen und langen Anfahrt ins tiefste Bayern unterlagen die TTG-Damen unverdient deutlich mit 2:6 der SV DJK Kolbermoor, dem Vizemeister der letzten Saison. Nach dem zwischenzeitlichen 2:4 Rückstand fehlten jeweils nur zwei Punkte zum möglichen 4:4 Ausgleich. Doch Ding Yaping und Hana Matelova unterlagen beide in den Entscheidungssätzen ihren hochkarätigen Gegnerinnen der Gastgeber. Somit blieb es bei zwei Erfolgen von Ding Yaping (3:2 gegen Kristin Silbereisen) und Yuan Wan (3:1 gegen Bernadett Balint). Im zweiten Heimspiel der Saison gab es dann den zweiten Heimsieg. Nach drei Stunden und zehn Minuten ging eine abwechslungsreiche und nervenaufreibende Partie für alle Beteiligten mit dem 6:4-Erfolg gegen Tusem Essen vor 152 Zuschauern zu Ende. Nach zwei Fünf-Satz-Niederlagen zu Beginn in den Doppeln, bogen die Gastgeberinnen in der Bingerbrücker Sporthalle der Grundschule die Partie mit vier Einzelerfolgen im Einzel herum. Doch Essen ließ sich nicht abschütteln und kam über 3:4 und 4:5 wieder heran. Der in dieser Saison sehr gefestigte, spielerisch und taktisch stark ver-

besserten Yuan Wan war es vorbehalten, den 6:4 Siegpunkt mit einem 3:1-Erfolg gegen Alena Lemmer zu erzielen. Herausragend an diesem Spieltag zeigte sich Hana Matelova, die ihre beiden Partien im vorderen Paarkreuz eindrucksvoll gewann. Für die weiteren Siege sorgten Ding Yaping, Marie Migot und Yuan Wan (2). Doch nicht nur in der Damen Bundesliga sind die Akteurinnen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim zurzeit gefordert. Marie Migot spielte bei den Europe-Youth TOP 10 in Prag und belegte Platz fünf. Yuan Wan gab ihr Debüt in der Deutschen Damen Nationalmannschaft und trug mit einem Einzelerfolg zum 3:0 gegen England in Merseburg bei. Auch im nächsten Spiel der Team-EM-Qualifikation gegen Slowenien steht die 19-jährige Yuan Wan wieder im Aufgebot. Hana Matelova spielt in diesen Tagen bei den diesjährigen Einzel-Europameisterschaften in Budapest/Ungarn. Sie geht dort im Einzel, Doppel und Mixed an die Platte. Das nächste BundesligaHeimspiel findet bereits am Sonntag, 30. Oktober, 14.30 Uhr, in der Sporthalle der Grundschule „Am Mäuseturm“ in Bingerbrück statt.

Bacharach (red). Kürzlich besuchten Glen Pagelson, der in Israel lebende Enkel des auf Druck der Nationalsozialisten 1938 ausgewanderten Karl Eichberg, und seine Familie Bacharach. Auch Karl Eichbergs Ur-ur-

Enkelin, Klein-Alma, war dabei. Dr. Dagmar Aversano-Schreiber führte sie durch die Stadt und zur ehemaligen Eisenwarenhandlung in der Blücherstraße 14. Höhepunkt war aber sicher das Treffen mit der

Foto: privat 91-jährigen Ruth Hönel, die noch immer gegenüber dieses Hauses lebt, mit der Mutter von Glen, Inge Eichberg, als Kind eng befreundet war und einige Geschichten aus jenen Tagen erzählen konnte.

Herbstferienprogramm Spannende „Dschungeltour“ durch den SWR in Mainz

Die jungen Teilnehmer hatten viel Spaß beim Ausflug. Ockenheim (red). Die Bürgerliche Wählergruppe Ockenheim (BWO) hat sich auch in den Herbstferien wieder mit einem Tag an dem Ferienprogramm der Ortsgemeinde beteiligt. Dieses Mal stand eine Fahrt zum SWR nach Mainz auf dem Programm. Die Dschungeltour für Grundschüler führte, für die Kinder gut verständlich, durch den Südwestfunk. Der Rundgang zu den einzelnen Anlaufstellen war mit bunten Tieren gekennzeichnet. Nach einem Überblick über die Arbeit des Südwestfunkes ging es zur ersten Station. Hier konnten sich die Kin-

der von den Arbeiten hinter den Kulissen ein Bild machen. Es wurden die umfangreichen Beleuchtungsmöglichkeiten, der Bau von Kulissen für die einzelnen Sendungen, die Arbeit in der „Maske“, sowie die notwendigen Utensilien für die Moderatoren und Filmdarsteller gezeigt und erklärt. Um den „Schatz“ am Ende der Führung zu knacken, waren 100 erreichte Punkte notwendig. An allen Anlaufstellen waren Aufgaben zu lösen. Die richtige Lösung wurde mit Punkten belohnt. Anschließend wurde ein Hörspiel erstellt. Hier haben alle Kinder ei-

Foto: privat ne Aufgabe erhalten. Mit selbst produzierten Hintergrundgeräuschen wurde der gesprochene Text untermalt. In dem Interview mit einem Moderator wurden viele Fragen zu den Radiosendungen beantwortet. Am Ende der Dschungeltour wurden die erreichten Rätselpunkte zusammengezählt. Mit 105 erreichten Punkten war der „Schatz“ geknackt. Jedes Kind durfte sich aus der großen Schatzkiste einen Preis aussuchen und als Erinnerungsstück an einen interessanten und informativen Tag mit nach Hause nehmen.


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Stromberg Jubilate

KW 43 | 26. Oktober 2016

Neue Räume für „Ich bin dabei!“ „Zukünftige gute Stube von Stromberg“ ist eingeweiht

Seibersbach. Am heutigen Mittwoch, 26. Oktober, findet um 18.30 Uhr in der evangelischen Kirche eine Probe des Kirchenchors Jubilate statt. An diesem Abend wird um vollständiges Erscheinen gebeten, da ein Gruppenfoto erstellt werden soll. Nach dem Auftritt im Limburger Dom beendet der Chor nun seine Herbstpause und bereitet sich für die nächsten Choreinsätze in der Kirchengemeinde vor.

Posaunenchor Seibersbach. Am Freitag, 28. Oktober, findet um 17 Uhr in der evangelischen Kirche die Probe des Posaunenchors statt. Der Gottesdienst anlässlich der Jubiläumskonfirmation am Sonntag, 30. Oktober, wird musikalisch vorbereitet. Die Bläserinnen und Bläser treffen sich an diesem Tag um 13.10 Uhr in der Kirche.

Gemeindezentrum

Frauenfrühstück Waldlaubersheim. Am Donnerstag, 3. November, 9 Uhr, findet im Gemeindezentrum ein Frauenfrühstück statt. Matthias Harke spricht zum Thema „Sagen und Legenden aus dem Naheland“. Anmeldungen bitte bis Mittwoch, 2. November, 9 Uhr, bei Monika Benthin unter Tel. 06707-346.

Sprechstunde

Energieberatung Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 4. November, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

Zahlreiche Gäste waren zur Eröffnung der neuen Räumlichkeiten in der Gerbereistraße gekommen. Foto: G. Gsell Stromberg (gg). „Integrationshilfe für Flüchtlinge“, „Café Grenzenlos“, „Neue Medien für Ältere“, „Reparaturtreff“, „Kulturinitiative für Stromberg“, „KombiNationen“, „Natur – erleben und beschützen“, „Stromberger Tisch“, „Stromberger Schrank“ und die „Kinder- und Familienhilfe“ haben ihren Platz nun in den neuen Räumlichkeiten in der Gerbereistraße 4 (im früheren Schlecker-Markt) gefunden. Neu dazukommen werden jetzt noch die „Mittwochsmaler“. Alle Gruppen gehören zur Initiative „Ich bin dabei!“, die von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer ins Leben gerufen wurde und in der sich inzwischen rund 60 Ehrenamtler für das Allgemeinwohl engagieren. Ob bei der Lebensmittelausgabe des „Stromberger Tischs“ (immer donnerstags, 13 bis 16 Uhr), beim „Café Grenzenlos“, dem Treffpunkt von Heimischen und Flüchtlingen, beim „Stromberger Schrank“ (Kleiderkammer, geöffnet jeden ersten

und dritten Montag im Monat von 16.30 bis 18.30 Uhr) oder bei den anderen Aktivitäten – „diese Initiative bringt Menschen mit den unterschiedlichsten Lebensläufen zusammen“, wie es VG-Bürgermeisterin Anke Denker bei der offiziellen Eröffnung der „zukünftigen guten Stube von Stromberg“, nannte. Zehn Wochen lang wurde die von der Verbandsgemeinde angemietete Fläche renoviert, um auf knapp 600 Quadratmetern den Bedürfnissen der Gruppen gerecht zu werden. Auch Bernhard Nacke, Beauftragter der Ministerpräsidentin für ehrenamtliches Engagement, lobte die gute Arbeit in der VG Stromberg. „Das Moderationsteam hat sich auf eine wichtige Aufgabe eingelassen – ein neues Element im Ehrenamt zu entwickeln.“ Viele Menschen würden sich gerne im Ehrenamt engagieren, aber nicht in Vereinen, Parteien oder im kirchlichen Bereich. Für sie sei „Ich bin dabei!“ die rich-

tige Plattform. Zurzeit nehmen in Rheinland-Pfalz 16 Kommunen mit 159 Projektgruppen und 1.632 Aktiven an der Initiative teil. Dass sich das Ehrenamt nicht mehr nur in den Vereinen manifestiere, betonte auch Landrat Franz-Josef Diel. „In diese Räumlichkeiten ist jetzt menschliche Kultur eingezogen, ein guter Weg der Integration.“ Eduard Memmesheimer und Marlis Kauer vom Moderationsteam hoben das gute Miteinander der verschiedenen Gruppen hervor und gaben einen kurzen Rückblick über ihre Arbeit. Abschließend bedankte sich die junge Syrerin Bushra Razouk im Namen aller Flüchtlinge für die gute Aufnahme durch die Initiative. Nach dem offiziellen Teil konnten sich die Gäste über die Arbeit der verschiedenen Gruppen informieren und dabei auch internationale kleine Spezialitäten genießen. Weitere Infos unter www.stromberg.de „Ich bin dabei!“.

Gemeinsam gefeiert Großeltern und Kinder begrüßen Herbst in Kita

Vortrag

Heilung Bad Kreuznach. Heilpraktikerin Michaela Körner referiert am Dienstag, 1. November, 16.30 Uhr, in der Jugendherberge, Rheingrafenstraße 53, zum Thema „Heilung auf dem geistigen Weg – medizinisch beweisbar“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Tel. 06721-91 92 0

Ingelheim. Seit Jahren beschäftigt sich die Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin Dr. Petra Urban mit dem „Buch Rut“ aus dem Alten Testament. Auf dem diesjährigen Dekanatsfrauentag am Dienstag, 1. November, 14 bis 18 Uhr, im Gemeindezentrum der Versöhnungskirchengemeinde Ingelheim-West wird sie nun einfühlsam interpretierend zeigen, dass die biblische Erzählung, trotz ihres hohen Alters, nach wie vor aktuell ist. Wer keinen AnmeldeFlyer erhalten hat, kann sich bei Hiltrud Runkel, Schmiedgasse 1, 55288 Partenheim, per E-Mail an post@hiltrudrunkel.de oder beim Evangelischen Dekanat Ingelheim, Binger Straße 218, 55218 Ingelheim, E-Mail info@dekanat-ingelheim.de, anmelden.

Info-Veranstaltung

Tagesmutter/ -vater Ingelheim. Am Donnerstag, 27. Oktober, findet von 9.30 bis 11 Uhr eine Infoveranstaltung zur Kindertagespflege in der Kreisverwaltung, Georg-Rückert-Straße 11, Raum U24, statt. Die Mitarbeiterinnen der Fachberatung für Kindertagespflege geben Antworten auf die Frage „Wie werde ich Tagesmutter oder -vater?“. Vorgestellt werden unter anderem rechtliche Grundlagen, persönliche Voraussetzungen sowie die Inhalte des Qualifikationskurses. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter Tel. 06132-787-31090 oder per E-Mail an kindertagespflege@mainz-bingen.de.

Helga Lerch

Sprechstunde Ingelheim. Am Freitag, 28. Oktober, steht die FDP-Landtagsabgeordnete Helga Lerch den Bürgern von 14 bis 18 Uhr in ihrem Bürgerbüro, Rotweinstraße 34, für Fragen, Wünsche und Anregungen zur Verfügung. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt sich eine vorherige telefonische Anmeldung (Tel. 06132-86065). Im Bürgerbüro liegen auch Unterschriftenlisten zur Beantragung eines Bürgerbegehrens aus, das die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie für eine Rheinquerung im Raum Bingen/Ingelheim zum Ziel hat.

Region

Wir für Sie

Dekanatsfrauentag

„Buch Rut“

Probenbeginn

Übungsstunde

Termine Region

Münster-Sarmsheim (red). Zu einem herbstlich gestalteten Großelternnachmittag luden die Kinder und Erzieher/innen in die Kita St. Marien ein und alle verbrachten frohe Stunden, bereichert mit vorgetragenen Sing- und Spielliedern der Kinder, mit gemeinsamen Basteleien und sich anschließendem unterhaltsamen Austausch bei Kaffee und Kuchen. Foto: Kita

Wir für Sie

Weitere Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 29

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


REGION

00 | Neue Binger Zeitung

KW 43 | 26. Oktober 2016

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Selbsthilfegruppe

Treffen Sprendlingen. Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Sprendlingen & Umgebung e.V. lädt für Donnerstag, 3. November, 18 Uhr, zum Treffen in die ehemalige Synagoge, Synagogengasse ein. Dr. med. Lothar Wisser vom Klinikum Idar-Oberstein referiert zum Thema „Strahlentherapie beim Prostatakarzinom“. Ehefrauen und Lebenspartnerinnen sind wie immer willkommen. Ansprechpartner: Karl-Heinz Tiegs (Erster Vorsitzender), Tel. 06732-2146 oder Georg Schott (Gesundheitssprecher), Tel.06701-202148.

Ökumene

Kindergottesdienst Gensingen. Am Sonntag, 6. November, 11 Uhr, findet der nächste ökumenische Kindergottesdienst im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse, statt

IGS Gerhard Ertl

InfoVeranstaltungen Sprendlingen. Für Samstag, 5. November, 10 bis 14 Uhr, lädt die IGS Gerhard Ertl, Am Weiher 1, zum Tag der offenen Tür ein. Besucher können an diesem Tag Einblicke in verschiedene Unterrichts- und AG-Projekte gewinnen. Am Donnerstag, 17. November, 19.30 Uhr, findet in der Mensa der Schule ein Informationsabend für Eltern der Klassenstufe 4 statt.

Lichtilluminationen

„Stabat Mater“ Gensingen. Etwas ganz Besonderes verspricht ein Konzert am Samstag, 5. November, 17 Uhr, in der evangelischen Martinskirche zu werden: Unter der musikalischen Leitung des Diplom-Musikers Hans-Helge Gerlik, seit 2005 Mitglied des Opernchors des Stadttheaters Mainz, wird die Vertonung des geistlichen Gedichtes „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi für dreistimmigen Damenchor mit Solostimmen, Streicherensemble und Orgel aufgeführt. Begleitet wird die anspruchsvolle musikalische Darbietung von einer Lichtillumination des Mainzer Opernchorsängers und Malers Anton Monetkin. Der aus Moskau stammende Monetkin wird das Musikstück mit Bildern, Videos und Effektprojektionen auf das Kircheninnere musiksimultan und inhaltsbezogen unterlegen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

KW 43 | 26. Oktober 2016

Stellenanzeigen Kurierfahrer/innen

auf 450,- € Basis gesucht sowie

KFZ Mechaniker/innen auf 450,-€ Basis gesucht

Tel. 06721/4902585

Mitarb f. Verkauf in TZ 17 Std/W. u. 450,– € nach Bingen gesucht Tel. 08031-381200 (Mo-Fr)

Easy Cargoflex UG

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n flexible/n Fahrer/in auf 450 € Basis aus Bingen & Umgebung. Aufgabengebiet: Beförderung von Personen mit Hilfestellung beim Ein- und Aussteigen.

Tel: 06721/ 993051

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de

SEIT 25 JAHREN

Für das Amt für Soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport suchen wir voraussichtlich zum 1. März 2017 für die Neueröffnung der Kindertagesstätte in der Nähe der Technischen Hochschule in Bingen-Büdesheim eine/n

Leiter/in in Vollzeit In der neu zu errichtenden städtischen integrativen Kindertagesstätte in Bingen-Büdesheim entstehen 6 Gruppen: 2 geöffnete Kindergartengruppen, 2 kleine altersgemischte Kindergartengruppen, 2 integrative Kindergartengruppen, für insgesamt 110 Kinder (davon bis zu 10 Plätze für beeinträchtigte Kinder und 68 Ganztagsplätze). Die Inbetriebnahme der Einrichtung ist ab 01.09.2017 geplant. Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.bingen.de/rat-verwaltung/stadtverwaltung/aktuelle-stellenausschreibungen

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Die Bewerbungsfrist endet am 18.11.2016. Für Fragen steht Ihnen Herr Bernhard Habig, Amt für soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport, Tel. Nr. 06721 184-102, gerne zur Verfügung.

Klinik Nahetal

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Kommissionierer m/w

Staplerfahrer m/w

Erfahrung mit Pick by Voice/Scanner Gültiger Staplerschein erforderlich Führerschein Kl. B & PKW wünschenswert

Lagerhelfer m/w

Reifenmonteure m/w

Führerschein Kl. B & PKW wünschenswert Führerschein Kl. B von Vorteil Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen! AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de

Die Stadtwerke Bingen suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektingenieur/in zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine Weiterbeschäftigung ist grundsätzlich vorgesehen. Die Stadtwerke Bingen am Rhein vereinen unter ihrem Dach die Fachbereiche Straßenbau, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Abwasserreinigung, ÖPNV und die Erzeugung regenerativer Energien. Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.bingen.de/rat-verwaltung/stadtverwaltung/aktuelle-stellenausschreibungen

Fachklinik für onkologische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung (AHB) Die Klinik Nahetal ist ein Unternehmen der HammKliniken. Bundesweit werden 4 Rehabilitationskliniken in privater Trägerschaft mit AHB-Zulassungen im onkologischen Indikationsspektrum betrieben. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort Sie als

Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w (Teilzeit 20 Std./ Woche)

Die Klinik: Die Klinik Nahetal in Bad Kreuznach ist eine moderne und innovative Klinik zur Durchführung onkolo-gischer AHB- und Rehabilitationsmaßnahmen in den Gebieten Innere Medizin, Gynäkologie und hä-matologische Systemerkrankungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von gastroin-testinalen Erkrankungen und in der Schmerztherapie. Die Klinik verfügt über eine moderne, allen Erfordernissen entsprechende diagnostische und thera-peutische Ausstattung. Die Umsetzung zukunftsweisender Konzepte hat uns hohe Akzeptanz sowohl bei unseren Patienten als auch Belegern gesichert. Die physikalisch-therapeutische Betreuung hat in unserem Gesamtkonzept einen hohen Stellenwert. Ihre Aufgabe: Durchführen der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, die Grundreinigung bei Abreisen und die Reinigung der öffentlichen Bereiche. Ihr Profil: Sie verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in der Einhaltung des Hygiene- und Reinigungsplans. Sie sind freundlich, belastbar, flexibel und zeichnen sich durch eine patienten-orientierte Arbeitsweise aus. Unser Angebot ist eine interessante, vielseitige Aufgabe in einem motivierten Team, mit Einarbeitung durch erfahrene und freundliche Kolleginnen. Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergütung und weitere Konditionen eines modernen Dienstleistungsunternehmens.

Die Bewerbungsfrist endet am 11.11.2016.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an Klinik Nahetal, Personalabteilung, Simone Walther Burgweg 14, 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/375-172, walther@hamm-kliniken.de

Für Fragen steht Ihnen Herr Werkdirektor Mohr unter der Telefon-Nr. 06721 9707-13 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über uns finden Sie unter www.hamm-liniken.de Gerne beantwortet Ihnen Simone Walther auch erste Fragen unter der Telefonnummer 0671/375-172.


26. Oktober 2016 | KW 43

Neue Binger Zeitung | 31

Schnäppchen

Immobilien Angebote

NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

Am Bahnhof 1 · Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

Brennholz

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Baumfällung und Heckenschnitt

06706/8939

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei! 0176 / 67366617

Achtung, Achtung! Suche Pelze aller Art, zahle gut und bar. Tel. 0178-9267196 Porzellan und Orientteppiche gesucht.

Service und Figuren von Meissen, Herend, Rosenthal, KPM Berlin uvm. Orientteppiche, Seidenteppiche auch beschädigt und alte gesucht. Fachkundige Beratung und seriöse Abwicklung.

Tel: 0611 305592

Stellenanzeigen Winterdienst in Bingen, Elisenhöhe, gesucht Tel. 06721/33986 Suche zuverlässige Putzfrau nach Bgn.-Büdesheim, 1-2x wöchentlich vormittags auf 450€-Basis mögl. Tel. 0171/9405343 Putzhilfe für 1 Pers.-Haushalt nach Bgn.-Büdesheim, alle 14 Tage für 2 Std. gesucht Tel. 06721/46350 Zuverlässige Reinigungskraft für 3 Std. wöchentlich in einem 4- Pers.-Haushalt in Bgn.Dietersheim gesucht, Tel. 0170/415 89 59

Kaufangebot Hutschenreuther Weihnachtsglockensammlung von 1979 bis 2013 zu verkaufen, Preis VHB (Bingen) Tel. 0157/32258691 Kiefer-Bett, Schubladen, La Pur Matratze 120 cm. sehr geschützt. 350 € VHB, 10-15 m². Eichholz Parkett Raab-Karcher, original verpackt 150 € VHB Tel. 06721/495974 Gegen Anzeigengebühr abzugeben: Schreibtisch: 80x160 cm rechts mit 4,links mit 2 Schubladen (untere für Hängeregister) Schrank: T= 0,45m, H= 2,5m, B.= 1,2 m Tel: 0151/12700783 Schöne Louis Philipp Nußb. Komm., ca. 1850, 250€, Paddelboot 150€, historische. Illustrierten u. original Mittelalterdrucke VHB, Kondenswäschetrockner 50€, silberne Taschenuhr, ca. 1870, Sprungdeckel, 400€ Tel. 0152/02315835 4 Winterreifen, Uni Royal 205/55R16T auf Alufelgen 5Loch für Laguna 140€ Tel. 06701/512 Peugeot 307 Cabriolet, Vollausstattung, 123 tkm, blaumet., 136 PS, unfallfrei, TÜV neu, 8.625€ Tel. 0171/9972408

Sonstiges Haushaltsauflösung am Sa., 29.10.16 v. 10-13:00 Uhr (u.a. div. Kleinmöbel, Geschirr, Waschm.Toplader) in Bgn.-Gaulsheim, Mainzer Straße 367 Hallo A.F. aus Bingen/ Bingerbrück, danke dass Sie sich gemeldet haben. Für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe), sowie die Ausweise und Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung Tel. 06721/16880

Kaufgesuche Suche und kaufe Kameras jeder Art, Porzellan, Nähmaschinen, Schmuck u.v.m. Tel. 0178/9267196 Suche ein Wohnmobil od. Wohnwagen, Bj. egal, zahle gut u. in bar Tel. 0178/8161241 Suche Gefrierbox, z.B. Breite=52 cm, Höhe=49 cm Tel. 0151/67531116

Lagerräume in Bgn.Büdesheim zu verm., ca. 160 m² abschließbare Lagerfläche, auch kleinere Fläche nach Abspr. möglich. Preis VHB. Tel. 06721/42417 Dorsheim bei Bingen, helle, ruhige 100m², 3 ZKBB, Abstellr., G-WC, Keller, PKW-Stellplätze, KM510€+NK+KT Tel. 06721/45665 3 Zi., gr. Ess.-Kü., Balk., Waschkü., neu saniert, in zentraler Wohnlage v. Bingen, n. Vereinb. zu verm., ca. 86m², KM 710€+NK45€ p.P.+KT, Energieverbr. 126,1 Kw/h Tel. 0151/40186439 Weiler App., 60 m², EG, sep. Eing., Diele, WZ, Kü (kl.Kü.Z),TGL Bad, Schlafz. i. OG, Pkw Abst.pl., ruh. Lage, an 1 (2) Pers., NR, keine Ki., keine Haust., ab 01.02.2017 zu verm., 330 € (340 €) KM+NK+2 MM KT Tel. 06721/993132 oder 0173/6609875 Gensingen, 71m², 3 ZKB, NB, EG, m. Garten u. Terr., ab sofort frei, 600€+NK+KT+PKW-Stellpl.25€ Tel. 06727/2190310 Bgn.-Bingerbrück, 4 ½ ZKBB, ab sofort frei, sehr schöne u. sonnige Whg in 2-FH, beste u. ruhige Lage, v.pr., OG, ca. 130m², KM 945€+NK+KT Tel. 0171/1717973

SIE HABEN EIN GRUNDSTÜCK? SIE WOLLEN BAUEN? KERN-HAUS PLANT IHR HAUS!

Infos unter: Tel. 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus.de/mainz

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Gelegenheit in Münster-Sarmsheim!

Schicke 3 ZKBB-ETW in guter Wohnlage, mit ca. 66 m² Wohnfläche, ISO-Fenster, Zentralheizung, Loggia. Blick ins Grüne. 2 Kfz-Stellplätze incl. Energieverbrauchskennwert 92,3 kWh/(m²a) MFH -Bj. 1991, Bj Wärmeerzeuger 2012, Gas Kaufpreis: 149.000,- €uro incl. 2 Kfz-Stellplätze ++++++++

Walmdachbungalow Gensingen

Pluschke´s Preishammer

Weiler: Sehr schönes Zweifamilienhaus mit ca. 151 qm Wohnfl. auf 265 qm Areal. Bauj.1957. Ab 2011 total saniert und voll isoliert, Gastherme von 2012, Bäder von 2014. Energie 134 kWh (qm a) Massives Gartenhaus im Hof (Werkstatt). Das Haus ist voll vermietet. Auch für Kapitalanleger interessant! Kaufpreis: nur 179.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

TOP-EFH-Massivhaus mit Garage, Vollkeller, schöner Garten, sehr gepflegter Zustand. EG = 5 ZKB, GWC, Südterrasse, ca. 142 m² Wfl. auf einer Ebene sowie im KG ca. 142 m² Wohn-/Nutzfläche = großer Hobbyraum, Dusche/WC, Bügelzimmer, Kellerräume, Heizraum. Grundstücksgröße = 1072 m². Endenergiebedarf Kl. G= 240,9 kWh/(m²a) EFH, Bj. 1971, Bj Wärmeerzeuger 1986, Öl-Zentralhzg. Gelegenheit: 412.000,- €uro ++++++++

Vielseitiges Raumwunder mit tollem Rheinblick!

Diese sehr interessante Immobilie in Trechtingshausen bietet Ihnen ca. 350 m² WNFl. im OG+DG 10 Zimmer mit Duschbad- im EG große helle Räume für neue Nutzungsmöglichkeiten (Rheinblick!) 506 m² Grundstück, auch mit Parkplätzen. Frei werdend! Primärenergiebedarf des Gebäudes = 464,4 KWh/(m²a); Bj. des Gebäudes 1900, Öl-Zentralheizung. Bj 2010 Kaufpreis nur 140.000,- €uro ++++++++

Wohnen im Grünen

FeWo f. 2-5 Pers./25€ pro Pers. f. Monteure u. Touristen geeignet, Parkpl. u. Internet vorhanden Tel. 06721/16880

Impressum

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Walmdachbungalow/ ein schönes Fertighaus Bj. 1991 mit Außenverklinkerung. 3 ZKB ca.90 m² Wohnfläche, 464 m² Grundstück in Stromberg-Schindeldorf.. Schon frei! Endenergiebedarf Kl. E= 154,5 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1991, Bj Wärmeerzeuger 1997 Kaufpreis: 179.000,- €uro

Gesuche Günstige 2-3 Zi.-Whg. (m. Balk., Terr. od. Garten) in Bgn.Stadt, Büdesheim, Sponsheim, Dietersheim, Bingerbrück, Kempten, Gaulsheim od. Münster-Sarmsheim für Ehepaar (beide seit Jahrzehnten berufstätig/fest angestellt) gesucht. Tel. 0152/5363 9264 Globus-Mitarbeiter in Festanstellung sucht 2 ZKB m. EBK in Bgn.-Kempten, Gaulsheim oder Büdesheim ab 01.02.17 zu mieten Tel. 0157/33170627 Bingen-Büdesheim, suche Garage zu mieten, ab sofort Tel. 0171/3005246 Bingen-Büdesheim, suche Garage oder trockenen Stellplatz ab sofort Tel. 0157/52769948

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de Ladenlokal zu vermieten 1A-Lage Bad Kreuznach / ehem. Brasserie Brasserie-Einrichtung wurde ausgebaut. Neugestaltung Eingangsbereich möglich. Filialisten, Einzelhandel, Gastronomie etc. Infos unter Mobil: 0171 - 48 34 912

Immobilien-Wertgutachten

Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä.

Gerhard & Gerhard

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de


1

1

1

1,2

)

1,3

)

17.450,–

8.950,–

E-Mail: , www.autohaus-gruenstadt.de Kosten für HU/AU. info@autohaus-gruenstadt.de Die HU wird von einer amtlich anerkannten Prüforganisation (z. B. TÜV, DEKRA, KÜS, GTÜ) durchgeführt. Details und Ausschlüsse zu allen Services entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Produkt1 Ford istmonatlich ein Angebot der ALDEingeschlossen AutoLeasing D beschreibung. Nur erhältlich im Rahmen eines Ford Lease Vertrags. * Das Ford Lease Full-Service-Paket ist optional ab € 0,99 netto (€ 1,18 Lease brutto) erhältlich. GmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, für Gewerbekunden (ausgeschlossen sind Großkunden sind Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie anfallende Verschleißreparaturen in vereinbartem Umfangmit undFord die Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie Taxi, Fahrschulen, Behörden). Angebot gilt bei Kosten für HU/AU. Die HU wird 2 von einer amtlich anerkannten Prüforganisation (z. B. TÜV, DEKRA, KÜS, GTÜ) Gilt für einen Ford Focus Turnier Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 74 kW (100 PS) Vertragsabschluss bis 31.10.2016. durchgeführt. Details und Ausschlüsse zu allen Services entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Produkt1 Leasingrate, € 0,- netto (€ 0,00 brutto) Leasing(Start-Stopp-System), € 145,99 netto (€eines 173,73Ford brutto) Lease ist ein Angebot der ALD AutoLeasing D beschreibung. Nur erhältlich im Rahmen Leasemonatliche Vertrags. Ford Sonderzahlung, bei 95, 36 Monaten Laufzeit und 30000 km Gesamtlaufleistung. auf Basis GmbH, Nedderfeld 22529 Hamburg, für Gewerbekunden (ausgeschlossen Leasingrate sind Großkunden mit eines Ford Fahrzeugpreises von € 13.578,40 netto (€ 16.158,30 brutto), zzgl. € 579,83 netto (€ 690,00 brutto) Überführungskosten. Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie Taxi, Fahrschulen, Behörden). Angebot gilt bei 3 2 Trend 1,5-l-TDCi-Dieselmotor 88 kW (120 PS) (Start-Stopp-System), € 219,99 netto Gilt für einen Ford Mondeo Turnier Vertragsabschluss bis 31.10.2016. Gilt für einen Ford Focus Turnier Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 74 kW (100 PS) (€ 261,79 brutto) monatliche Leasingrate, € 0,- netto (€ 0,00 brutto)Leasingrate, Leasing-Sonderzahlung, bei0,00 36 Monaten Laufzeit (Start-Stopp-System), € 145,99 netto (€ 173,73 brutto) monatliche € 0,- netto (€ brutto) Leasingund 30000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate Basis eines Fahrzeugpreises von Leasingrate € 19.913,87 netto 23.697,51 Sonderzahlung, bei 36 Monaten Laufzeit undauf 30000 km Gesamtlaufleistung. auf (€ Basis eines brutto), zzgl. € 663.865,netto (€ 790,00 brutto) Überführungskosten. Fahrzeugpreises von € 13.578,40 netto (€ 16.158,30 brutto), zzgl. € 579,83 netto (€ 690,00 brutto) Überführungskosten. 3 Gilt für einen Ford Mondeo Turnier Trend 1,5-l-TDCi-Dieselmotor 88 kW (120 PS) (Start-Stopp-System), € 219,99 netto (€ 261,79 brutto) monatliche Leasingrate, € 0,- netto (€ 0,00 brutto) Leasing-Sonderzahlung, bei 36 Monaten Laufzeit und 30000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis eines Fahrzeugpreises von € 19.913,87 netto (€ 23.697,51 brutto), zzgl. € 663.865,- netto (€ 790,00 brutto) Überführungskosten.

1

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den geDaimler Str. 8, 67269 Grünstadt nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich * Das Ford Lease Full-Service-Paket ist optional € 0,99 netto 06359 (€der 1,18Kraft brutto) monatlich Eingeschlossen zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten stoff pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare FunktiTel.: 06359 - 93 ab 78-30 Fax: - 93 78 33 erhältlich. onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reichtUmfang und die sind Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie anfallende Verschleißreparaturen in vereinbartem

Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt Tel.: 06359 Grünstadt - 93 78-30 Fax:GmbH 06359 - & 93 Co. 78 33 Autohaus KG E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de

2

Emissionen: 109 g/km (kombiniert). Ford Mondeo: 4,8 (innerorts), 3,7 (außerorts), 4,1 (kombiniert); CO2-Emissionen: 107 g/km (kombiniert). Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford km Focus: (innerorts), 4,8 (kombiniert); CO2Kraft stoff verbrauch (in l/100 nach5,9 VO (EG) 715/20074,2 und(außerorts), VO (EG) 692/2008 in der Fassung)der hier vorgestellten Emissionen: 109jeweils g/km geltenden (kombiniert). Ford Mondeo: 4,8 (innerorts), 3,7 (außerorts), 4,1 Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi-Emissionen: 107 g/km (kombiniert). (kombiniert); CO Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG 2 niert); CO -Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

€ € 5,9 (innerorts), 4,2 (außerorts), € geltenden Fassung): Ford Focus: 4,8 (kombiniert); CO2-

17.950,–

unsVO für (EG) Bei uns für uns692/2008 für Kraftstoffverbrauch (in l/100 kmBei nach 715/2007 und VOBei (EG) in der jeweils Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), brutto 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

( 261,79

)

1,3 brutto netto

netto Günstig mit der monatl. Finanzleasingrate von

219,99 € € (219,99 261,79

12.450,–

Wagenfarbe lackiert, elektrisch 40,64 cm (16“)-Stahlräder, Audioeinstellbar und beheizbar, mit system CD mit USB-Anschluss integrierten Blinkleuchten, Fordund Easy Audio-Fernbedienung, Außenspiegel in Fuel Sie sparen WagenfarbeS lackiert, elektrisch € beheizbar, mit 1 einstellbar und Günstig mit 4.000,– integrierten Blinkleuchten, Ford Easy der monatl. Finanzleasingrate von Fuel

Bei uns für Außenspiegel in TREND Audio-Fernbedienung,

FORD COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F €MONDEOzeigen € Abbildungen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 brutto Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford lage, Radio/CD, FGS u. v. m. Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

( 173,73

1,2 brutto netto

)

netto Günstig mit der monatl. Finanzleasingrate von

145,99 € € (145,99 173,73

einstellbarer Lendenwirbelstütze, € 21.450,– 26.950,– Audiosystem mit USB-Anschluss KartentascheCD an Fahrerund

und Audio-Fernbedienung, Beifahrersitzrückenlehne Außenspiegel, beheizbar, Fahrersitz mit Sieeinstellbarer sparen Lendenwirbelstütze, Sie sparen € 1 an Fahrer- und € Kartentasche 5.225,– 6.700,– ,– –1 Günstig mit Beifahrersitzrückenlehne der monatl. Finanzleasingrate von

Bei uns für FOCUS Bei uns fürmit FORD TURNIER TREND Außenspiegel, beheizbar, Fahrersitz

FORD MONDEO TURNIER FORD GRAND C-MAX FORD S-MAX BUSINESS FORD FOCUS F AMBIENTE E EZ: 09/14, 1.0FOCUS l 92KW(125 PS), EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), FORD TURNIER TREND TREND 5-türig, Park-Pilot-System vorne Sportvan, Navi, Vordersitze 5-türig, USB-Anschluss, KliS t N i V d it 5 und hinten, Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, maanlage, Fensterheber vorne, 40,64 cm (16“)-Stahlräder, AudioAudiosystem CDbeheizt, mit USB-Anschluss Klimaanlage, FGS u. v. m. FGS u. v. m. elektr. FGS u. v. m. FORD TURNIER systemMONDEO CD mit USB-Anschluss und und Audio-Fernbedienung,

So macht man Geschäfte.

Sie sparen

5.950 €

EZ 12/08, KM 60.500, KW 63, PS 83, Farbe Blau Metallic, CD-Radio, Wärmeschutzverglasung, ZV, Bordcomputer, Klima, Getränkehalter, Kindersicherung, elektr. Fensterheber vo., uvm.

Ford Tourneo Custom Trend EZ 12/15, KM 19.650, KW 92, PS 125, Farbe Indic Blau Metallic, L1H1 Frontantrieb, Park-Pilot-System vo. und hi., Rückfahrkamera, Klima, Haltegriff B-Säule, seitl. Trittstufe, Bordcomputer, Fahrspur-Assistent, uvm. 27.450 €

EZ 11/15, KM 18.100, KW 110, PS 150, Farbe Polar Silber Metallic, Start-Stop-System, Klimaautomatik, Dachreling, Bordcomputer, Geschwindigkeitsregelanlage, Vordersitze beheizb., Sicherheitstrenn23.450 € netz, uvm.

EZ 09/11, KM 89.650, KW 120, PS 163, Farbe Midnight Sky Grau Metallic, ParkPilot-System vo. und hi, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Klimaautomatik, Bremsassistent, Bordcomputer, 17.480 € uvm.

EZ 12/14, KM 21.650, KW 70, PS 95, Farbe Indic Blau Metallic, Start-StopSystem, Ford Navi, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, ParkPilot-System vo. und hi., Bordcomputer, 14.880 € Reserverad, uvm.

Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi DPF Autom. Titanium

Ford Kuga 2.0 TDCi DPF 4x4 Automatik Titanium

EZ 06/13, KM 43.000, KW 85, PS 115, Farbe Micastone Silber Metallc, Geschwindigkeitsregelanlage, USB-Schnittstelle, Klimaautomatik, Park-Pilot-System vo. und hi., elektr. Kindersicherung, 14.480 € Einpark-Assistent, uvm.

EZ 12/14, KM 24.450, KW 59, PS 80, Farbe Polar Silber Metallic, Park-PilotSystem vo. und hi., Seitenscheiben getönt, Vordersitze beheizbar, Klima, Isofix-Halterung, Berganfahrassistent, 10.980 € Bordcomputer, uvm.

Ford Focus Turnier 1.5 TDCi DPF Business Edition

Ford Grand C-Max 1.6 TDCi DPF Trend

Ford Fiesta 1.0 Sync Edition

EZ 03/08, KM 77.500, KW 162, PS 220, Farbe Thunder Metallic, AHK abnehmbar, Klimaautomatik, KeyFree-Startfunktion, Leder-Alcantara-Polsterung, Bordcomputer, Bremsassistent, elektr. 10.450 € Fensterheber, uvm.

1

6.250,– , 1

Ford Gewerbewochen im Oktober

1

1

1

Ford Auswahl-Finanzierung, ein Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 2434, 50933 Köln. Gültig bei Vertragsabschluss bis 31.10.2016 und nur für Gewerbekunden (ausgeschlossen sind

Wir tauschen unsere Vorführwagen

1

Daimler Str. 8,Niederlassung 67269 Grünstadt Ford Auswahl-Finanzierung, ein Angebot der Ford Bank der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24Tel.: 06359 - 93bis 78-30 Fax:und 06359 93 78 33 34, 50933 Köln. Gültig bei Vertragsabschluss 31.10.2016 nur für- Gewerbekunden (ausgeschlossen sind Großkunden mit Ford Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie z.B. Taxi, Fahrschulen, Behörden). E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de 2 Das Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Gilt für einen Ford Transit Kastenwagen LKW Basis 290 L2 Frontantrieb 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue 77 kW (105 PS). Wir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler.

onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

Wir zum sindZeitpunkt für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig alsstoff unabhängiger Darlehensvermittler. der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oderund beimhandeln Abschaltennicht der Kraft pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funkti-

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich

Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG

Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - 93 78 33 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de

niert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

Abbildung zeigt Mehrpreis. Fahrzeuge: 9,1 –Wunschausstattung 6,0 (innerorts), 5,7 – gegen 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi-

Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten

249,-

249,-

6.700,– ,– –

4.000,– 24.573,50 € (inkl. Überführungskosten) 48 Monate Laufzeit 40000 km Gesamtlaufleistung 0,00 % Sollzinssatz p.a. (fest) FORD TRANSIT KASTENWAGEN 0,00 % Effektiver Jahreszins LKW BASIS Günstig mit Unser Kaufpreis 3.781,- € Anzahlung 47 monatl. Finanzierungsraten von (inkl. Überführungskosten) 19.900,24.573,50 €€ Nettodarlehnsbetrag Bordcomputer, Beifahrer-Doppelsitz, 4€ fach verstellbarer Fahrersitz, 1,2 48 Monate Laufzeit 19.900,€ Gesamtdarlehnsbetrag Fenster40000 Gesamtlaufleistung FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD 249,€ km 47 Monatsraten à FIESTA AMBIENTE heber vorn elektrisch EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 EZ:(fest) 11/14, 1.25 l 44 kW (60% PS), 0,00 Sollzinssatz p.a. 8.197,€ Restrate Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 3-türig, Klimaanlage,0,00 Berganfahr% Effektiver Jahreszins 2 lage, Radio/CD, Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m. assistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m. Günstig mitFGS u. v. m. 3.781,- € Anzahlung Abbildung Wunschausstattung Mehrpreis. 47uns monatl. von Beigegen uns für Bei fürzeigtFinanzierungsraten Bei uns für 19.900,- € Nettodarlehnsbetrag € €€ 17.950,– 1,2 € 17.450,–Gesamtdarlehnsbetrag 8.950,– 19.900,- € 249,- € 47 Monatsraten à Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. 8.197,- € Restrate

5.225,–

Bordcomputer, Beifahrer-Doppelsitz, 4fach verstellbarer Fahrersitz, Fensterheber vorn elektrisch

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD TRANSIT KASTENWAGEN Sie sparen Sie sparen Unser Kaufpreis Sie sparen S LKW BASIS € 1 € 1 €

Bei uns für

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N i Vordersitze V d it Sportvan, Navi, beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

So macht man Geschäfte: Ford Gewerbewochen im Oktober 0% Zinsen. 21.450,– 26.950,– 12.450,– So macht man Geschäfte: 0% Zinsen.

Sie sparen S

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

18. - 20.SieDezember 2008 sparen Sie sparen 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim

Ford Mondeo 2.5 Titanium X

Zugelassen, aber noch Wir präsentieren Neufahrzeuge keinen Meter gefahren! von FORD und MAZDA

TOP GEBRAUCHTE

 NULL Anzahlung Opel Agila 1.2 Edition Sie sparen Sie sparen S 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , NULL Wartungskosten Ford Gewerbewochen im Oktober NULL Garantiesorgen SoFord macht man Geschäfte. Gewerbewochen im Oktober  4 Jahre lang

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

€ 0,99* netto

Zugelassen, aber noch Die Ford Flatrate keinen Meter gefahren!

Full-Service-Paket nur

€ 0,99* netto Optionales Ford Lease

Optionales Ford Lease Full-Service-Paket nur

Kw 43 16  
Kw 43 16  
Advertisement