Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang ¡ KW 41

Mittwoch, 11. Oktober 2017

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992 Kompetenz & Erfahrung seit 1992

06721/155700 Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de

Niedrigzinsen Niedrigzinsen Kompetenz in Immobilien und jetzt sichern! Finanzierung aus einer Hand. jetzt sichern! Niedrigzinsen Die gĂźnstigsten Zinsangebote Egal ob Ihre Zinsbindung heute aus einer Vielzahl von oder in 3 Jahren endet: Jetzt Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! Anbietern. aktuelle oder in 3Niedrigzinsen Jahren endet:sichern! Jetzt

0%

s 12 ng bi aktuelle is Niedrigzinsen sichern! ďŹ nanzieru Kaufpre ¡Egal – ng g la ru ob Ihre Zinsbindung heute ie ch fs nz au na ns ZiuďŹ e ba Ohn Neu ! ng oder ¡in 3 Jahren endet: Jetzt ra ru ie Vo nz im ďŹ ena chlag –us hrau fs ss Jans lu 3Zi zu sAhn nsNiedrigzinsen ech f bi¡O blauus aktuelle ra ! e vor Zinsa sichern! Jahr im Vo bis5 zu 3 Jahre – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis â– Ă„nderung Tilgung ns Ohne Zider ! ra Vo 2x kostenlos mĂśglich im e hr Tilgung us Individuelle, ehrliche â–  Ă„nderung der bis zu 3 Ja

undkostenlos persÜnliche Beratung ■Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ohne Zeitdruck ohne ■ Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x kostenlos mÜglich Egon Goebel ■ Abwicklung ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. SparkassenBetriebswirt ■ Kaufhausgasse 10 schnelle ■ Einfache und Gleich TerminTel. vereinbaren: 55411 Bingen 0157-81892892 Abwicklung oder Egoninfo@krueger-immobilien.de Goebel

Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater ■Kaufhausgasse 10

Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310

95.016 95.016

Kaufhausgasse 10 oder egon-goebel@web.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Regionale und ßberregionale Angebote Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oderaus egon-goebel@web.de ßber 250 Bankanbietern. Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

TRIERWEILER 95.016

Exclusiv Reisen

... immer eine gute Fahrt!

LAHR/SCHWARZWALD „Chrysanthema“ – blĂźhendes Blumenund Kulturfestival Samstag, 21.10.17 p.P. â‚Ź30,– Buchung und Beratung:  0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de Katalog 2017 anfordern!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

Neubauten AnschlussďŹ nanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Gelungener Kerbeauftakt auf neuem Rathausplatz

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

Verkaufsoffene Geschäfte an der BĂźdesheimer Nachkerb BĂźdesheim (red). ZĂźnftig wurde am vergangen Wochenende die traditionelle Kerb wieder in der Ortsmitte gefeiert. Die Kerbeburschen und Kerbmädchen des Jahrgangs 97/98 haben sich auf dem neu gestalteten Rathausplatz sichtlich wohlgefĂźhlt. Erstmals gab es auch was fĂźr die älteren Semester. Luise Lutterbach präsentierte im Christopherushaus kĂśstliche Weine der BurgstraĂ&#x;enwinzer. Offiziell wurde die Kerb mit dem FaĂ&#x;bieranstich von BĂźrgermeister Ulrich MĂśnch erĂśffnet. Am Sonntag steht die 32. Nachkerb auf dem Programm. Der Ortsmittelpunkt um das alte Rat-

haus hat sich nach vielen Monaten GroĂ&#x;baustelle zu einem SchmuckstĂźck entwickelt. ErĂśffnung ist um 13 Uhr mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und den Binger Weinmajestäten. Auf der Einkaufsmeile, der SaarlandstraĂ&#x;e, haben die Geschäfte bis 18 Uhr geĂśffnet. Vereine stellen sich vor und laden bei verschiedenen Aktionen zum Mitmachen und Verweilen ein. Musikalische Unterhaltung, KĂźnstlermarkt und Autoausstellung locken wieder die Besucher an. An die Kinder ist mit Karussell und HĂźpfburg gedacht. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine groĂ&#x;e Tombola geben. Damit

hat BĂźdesheim aktiv schon viele Projekte unterstĂźtzt. In diesem Jahr kommt der ErlĂśs dem FĂśrderverein des Heilig-Geist-Hospitals zu gute. Tatkräftig wird die BĂźdesheimer Weinprinzessin Muriel den Losverkauf unterstĂźtzen. Am Sonntag ist die SaarlandstraĂ&#x;e zwischen HitchinstraĂ&#x;e und KeppsmĂźhlstraĂ&#x;e fĂźr jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich zu meiden. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Mehr zu BĂźdesheimer Nachkerb finden Sie im Innenteil der Ausgabe.  Foto: E. Daudistel

GOLDANKAUF FEIN auf Seite 7

Trierweiler Reisen

en Bing

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

erstellen wir Ihnen Ihr gĂźnstigstes Aspisheim ¡ Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gĂźnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡  06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@ďŹ ba-immo.de 55116 Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de                   Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                                               Christian www.fiba-baugeld.de

VORFĂœHRWAGEN n! fen! ei VORFĂœHRWAGEN n! gr ENl gr fe zu ei Afe A elH gr n! EN W W fe fe fe hn zu RW G lllhn ei ei ei Sc el n! n! gr gr EN EN fe fe hn zu zu zu FĂœ Rel R R G G G R R lR ei ei ei R Sc A A A H A A A el el el O gr gr gr O EN EN W W W W W V FĂœ hn hn V zu zu zu FĂœ !!R R G G R R R l l lht R Sc Sc Sc ht H A H el el O ic O W W W V FĂœ FĂœ FĂœ re hn hn hn V FĂœ FĂœ FĂœ R R R R R R R R RADIKAL REDUZIERT R R R Sc Sc Sc ht at H H H H H O O O ic O O O rr V V V FĂœ FĂœ FĂœ V V V re ! WINTERCHECK FĂœ FĂœ FĂœ Vo R R R RADIKAL R R R e at ic O O O O O O rr ng V V V re re V V V ! Vo la at at at ht e so rr rr rr ic re Vo Vo Nur solang e Vorrate e rr at ati rrre

nge ng ng ur la la lae Vong Vo N e Vo so so so ng ng urur ur ur N N N la la la so so so ur ur N N N C1 Airscape PureTech 82 Selection WIR CHECKEN FĂœR82 SIE Z.B.: C1 Airscape PureTech Selection EZ 10/16, WeiĂ&#x;, Benzin, 60 KW/82 PS, 1.300 Km, Faltschiebedach in Rot, EZ 10/16, WeiĂ&#x;, Benzin, 60 KW/82 PS, 1.300 Km, Faltschiebedach in Rot, Sitzheizung, Bluetooth, Klimaanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer ¡ Sitzheizung, Bereifung und Reifendruck Bluetooth, Klimaanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer

Jetztfßr fßr nur nur 11.750,– 11.750,– E E ¡ Keilriemen Jetzt ¡ Beleuchtung C3 BlueHDi 100 Selection (MJ 2016) C3 BlueHDi 100 Selection (MJ 2016) ¡ EZSignalhorn 11/16, Grau, Diesel, 73 KW/100 PS, 1.200 Km, Klimaautomatik, EZ 11/16, Grau, Diesel, 73 KW/100 PS, 1.200 Km, Klimaautomatik,

Tempomat, Sitzheizung, Bluetooth, Einparkhilfe hinten ¡ Bremsen (SichtprĂźfung) Tempomat, Sitzheizung, Bluetooth, Einparkhilfe hinten JetztfĂźr fĂźr nur nur 13.990,– 13.990,– E E ¡ Scheibenwaschanlage Jetzt ¡ Wischerblätter Berlingo BlueHDi 120 Selection Berlingo BlueHDi 120 Selection EZ¡10/16, Grau, Diesel, 88 KW/120 PS, 2.500 KM, Klimaanlage, Einparkhilfe, FlĂźssigkeitsstände EZ 10/16, Grau, Diesel, 88 Tempomat, KW/120 PS,Bluetooth, 2.500 KM,LichtKlimaanlage, Einparkhilfe, Zentralverrieglung, + Regensensor Tempomat, Bluetooth, Licht- + Regensensor ¡ Zentralverrieglung, Windschutzscheibe Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 JetztTageszulassungen fĂźr nurTageszulassungen 17.990,– E Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 Tageszulassungen EZ. 201 02/ JetztTageszulassungen fĂźr nurTageszulassungen 17.990,– E ¡ EZ. ¡02/ ¡ Frostschutz Tageszulassungen ¡ EZ.Farben 02/ 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ in verschiedenen inin verschiedenen Farben verschiedenen in verschiedenen inSportChic verschiedenen Farben Farbe DS3 PureTech 130 ¡ Batterie in verschiedenen in verschiedenen inSportChic Farben verschiedenen Farben Farbe DS3 PureTech 130 incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung EZ 09/16, Rot, Benzin, 96 KW/130 PS,CD, 2.000 Km, Xenon, Servolenkung Licht + Regensensor, incl. incl. Klima Klima incl. und Radio Klima und Radio und Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S incl. Klima und Radio ZV und ¡ Heizung und LĂźftung EZincl. 09/16, Rot, Benzin, 96Sitzheizung, KW/130 PS,CD, 2.000ZV Km, Xenon, Servolenkung Licht + Regensensor, incl. Klima Klima incl. und Radio Klima und Radio und und Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S RĂźckfahrkamera, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik schon ab 8.500,Sitzheizung,ab Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik schon schon schon ab 8.500,ab 8.500,¡RĂźckfahrkamera, Erste-Hilfe-Tasche schon 8.500,Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Jetzt fĂźr nur 21.500,– E schon ab schon 8.500,schon ab4,0l, 8.500,ab 8.500,Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts innerorts 5,4l, auĂ&#x;erort 5,4l, auĂ&#x; Kraftstoffverbrauch Jetzt fĂźr nur innerorts 21.500,– kombiniert 4,5l / 100km E

3 x C1 C1 1,0 1,0 Style Style 3 x 3C1 C1 x C1 C1 1,01,0 Style Sty x 3 x 1,0 1,0 Style Sty 33 xx 3 C1 1,0 Style

DAS PASST!

Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, au Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,4l-4,3l/100km kombiniert kombiniert kombiniert 4,5l / 5,4l, 4,5l 100km /auĂ&#x;erort 100km kombiniert 4,5l / 100km CO²-Kraftstoffverbrauch Emmission komb.kombiniert 103g/km ( VO EG 715/2007) 3,4l-4,3l/100km kombiniert 4,5l kombiniert /komb. 100km kombiniert 4,5l103g/km / 4,5l 100km / 100km kombiniert 87g/km – 109g/km CO2-AusstoĂ&#x; CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission komb. 103g/km 715/2007) ( VO EG ( VO 71E CO²Emmission komb. 103g/km ( VO EG kombiniert 87g/km – 109g/km CO2-AusstoĂ&#x; CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71 Weitere Gebrauchtwagen Neu- und VorfĂźhrwagen sowie weitere finden Sie Weitere Neuund VorfĂźhrwagen weitere weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Sie finde f junge Gebrauchtwagen findenfinden Siesowie unter weitere Gebrauchtwagen unter www.auto-hoefinghoff.de weitere weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie find junge Gebrauchtwagen finden Sie unter unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing

KOMPLETT NUR 19 â‚Ź

unter www.auto-hoefinghoff.de www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% ! unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghof www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'%  !"#'% ! " Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " " " " Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " " " CREATIVE TECHNOLOGIE

C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LO CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

KOOPERATIONSPARTNER DER

z Main

1954 r fahrung eit Seit re E herh unse Ihre Sic

Neubau-Eigentumswohnungen in MĂźnster-Sarmsheim Wohnanlage „Am Stumpfen Turm“ Wohnanlage mit insgesamt 19 Wohnungen: GroĂ&#x;zĂźgige, moderne Architektur, hochwertige Innenausstattung, PersonenaufzĂźge von der Tiefgarage bis zum Penthouse, hohe EnergieefďŹ zienz. Individuelle WĂźnsche kĂśnnen noch – soweit mĂśglich –berĂźcksichtigt werden. Tiefgaragenstellplatz optional â‚Ź 17.500,–. Bezugsfertig III. Quartal 2018. Ideal zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage Energieausweis in Vorbereitung.

Preis-Beispiele:

2 ZKB, UG, rd. 69 m²

4 ZKB, EG, rd. 98 m²

3 ZKB, PH, rd. 106 m²

3 ZKB, 1.OG, rd. 98 m²

2 ZKB, PH, rd. 83 m²

KP: ₏ 180.031,–

KP: ₏ 287.930,–

KP: ₏ 337.920,–

KP: ₏ 293.610,–

KP: ₏ 265.290,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 11. Oktober:

Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Do. 12. Oktober:

Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222

Fr. 13. Oktober:

Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030

Gärtnerei Heinz e Balkon

Vertrauen Sie den Spezialisten für: • Bestrahlungsfahrten

Herbstlich und Kübelbepflanzung

Mo., Di., Do., Fr. 9.00-12.30 Uhr und 14.30-18.00 Uhr | Mi., Sa., 9.00-12.30 Uhr 55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

Sa. 14. Oktober:

Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer Gruppenfahrten VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren Tel.: 06721 993051 Kleinbussen Mobil 0157· 82 90 30 50

Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten SCHIMMEL Rollstuhlfahrten IM Krankenfahrten sowie Formalitäten und St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen HAUS? Gruppenfahrten Flughafentransfer wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Telefonberatung kostenlos Johannis-Apotheke, Langgasse 26, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 - 490 648 od. VIP Service Car Butler  06721 Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037; Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581

So. 15. Oktober:

Mo. 16. Oktober:

Di. 17. Oktober:

Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677; Rochus-Vital-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Mi. 18. Oktober:

Mobil

0151 - 527 42 389

0157· 82 90 30 50 DAPPER

Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy)) Lerninstitut Plath & Höning GbR

Nachhilfe in Mathematik, Naturwissenschaften, Sprachen und Wirtschaft für Schüler, Studenten und Auszubildende 55442 Roth bei Stromberg E-Mail: kontakt.liph@gmail.com Telefon: 0171-3853104 ganztags

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.630 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.01.2017 Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Beratung vor Ort

Feuchtigkeitsmessung

Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

In eigener Sache Offensichtlich sind derzeit gefälschte E-Mails im Umlauf, die als Absender die E-Mail-Adressen von Mitarbeitern der Neuen Binger Zeitung verwenden. Sie erkennen sie daran, dass Sie aufgefordert werden, auf einen Link zu klicken. Das sollten Sie lassen und die Mails, die schädlich sind, löschen.

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

PKW-Garagen zu vermieten Neubau | Massivbauweise ab Dezember 2017 Bingen-Sponsheim · Gewerbegebiet Kontaktaufnahme bei Interesse bitte unter: Telefon: 06721/45166 (werktags) oder E-Mail an: kuemmel@rehaschneiderei.de


Bargeldlos zahlen mit:

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Angebote gültig vom 12.10. - 14.10.2017 Pulmoll Hustenbonbons

Sanella Margarine

50 g Dose

500-g-Becher

Packung

verschiedene Sorten (100 g = € 1,98)

(1 kg = € 1,98)

verschiedene Sorten, z. B. 15 Fischstäbchen 450 g (1 kg = € 4,18), tiefgefroren

Täglich frischer Federweißer

0.99

Dr. Oetker Pizza Tradizionale

Hassia Sprudel oder leicht

oder Pizza Burger

12 x 1-LPET-Flaschen

verschiedene Sorten, z. B. Pizza Salame Romano 370 g (1 kg = € 6,00), Pizza Burger Salami, 365 g (1 kg = € 6,08), tiefgefroren, Packung

zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42) Kiste

Iglo MSC Fischstäbchen

1.88

0.99

Grünländer zahlen 2 Kästen be hmen ästen mitne K 3  12 x 1-L-PET-Flaschen

100 g deutscher Schnittkäse aus Kuhmilch, verschiedene Sorten, mind. 48% Fett i. Tr.,

auch leicht

zzgl. 3,30 € Pfand je Kiste (1 L in der Aktion = € 0,39)

mind. 30% Fett i. Tr., mild, aromatisch, nusskernartig,

2.22

4.99

6.99

0.79

Kulmbacher Schnecke

DelikatessKäseknacker

EDEKA Kartoffeln

Granatäpfel

1 kg

100 g

2,5-kg-Beutel

Stück

mit würzigem Emmentaler Käse und feinen Kräutern abgeschmeckt, DLG-prämiert,

vorwiegend festkochend, festkochend oder mehlig kochend, Sorte siehe Etikett, aus Deutschland, (1 kg = € 0,44)

aus der Türkei oder Spanien, Klasse I,

Blätterteigrolle gefüllt mit einer Hackfleischzubereitung

7.99

0.89

Bitburger Stubbi 20 x 0,33 l

zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,36)

8.99

1.11

0.99 alz gratis*

Kandi M 1 Sixpack

isten. ,48) uf von 2 K fand (€ 0 * Beim Ka P s a d r u nn Sie zahle

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Angebote – nolte´s frische-center,

nolte

Bargeld an der Kasse:


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Wir haben für den Aufbau der Neuen Binger Zeitung eine Redaktionsstruktur entwickelt, mit der sich der Leser wie an immer wiederkehrenden Ankerpunkten durch die Zeitung manövrieren kann: Der Veranstaltungskalender und die Berichte der Polizei auf den ersten Seiten der Zeitung, die Kulturseite, das Rundgefragt, die Seite mit den Angeboten der Lebensmittler und die kostenlosen Privatanzeigen auf den letzten Seiten. In dieser Ausgabe und in die-

ser Aufzählung wird Ihnen auffallen, dass die wertvollen und unterhaltsamen Tipps von Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg fehlen. Seit vier Jahren hat Dr. Spangenberg Fragen, die im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit an ihn gerichtet wurden, mit Begeisterung für uns dokumentiert und beantwortet. Es ging um die sprichwörtlichen „7 Leben einer Katze“, Panzerverletzungen bei Schildkröten, zutrauliche Echsen, pfeifende Meerschweinchen oder arthritische Hunde. Jetzt machen wir eine Pause, um die Tierarzt-Rubrik mit Dr. Spangenberg neu aufzuarbeiten und mit weiteren, kleinen Veränderungen, präsentieren zu können. Ich versichere Ihnen, an der Manövrierfähigkeit Ihrer Neuen Binger Zeitung, wird sich nichts ändern. Ich wünsche Ihnen auch heute wieder viel Spaß bei der Lektüre.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt

Mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Wochenmarkt auf dem Speisemarkts. immer samstags: Marktzeit in der Binger Innenstadt. Bis So 26. November, Museum am Strom: Sonderaustellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.bingen.de. So 1. - Sa 28. Oktober, 9 – 18 Uhr, „Der Mensch im Bild“, Kunstausstellung, Foyer des Heilig-Geist-Hospitals. Mi 11. Oktober, 15 Uhr, KaffeeKlatsch, Gemeinsames Erzählen und Spielen, Treff im Stift, Mainzer Str. 19 - 25, Bingen. Do 12. Oktober - So 12. November, Zeitreise, „Kunst sta(d)tt Verwaltung“, Ausstellung Die SIEBEN, Burg Klopp, Bingen. Vernissage: 12. Oktober, 18 Uhr. Fr 13. Oktober, 15 Uhr, Stab-Jonglage, Treff im Stift, Festsaal (UG), Mainzer Str. 19 - 25, Bingen. Fr 13. Oktober, 10.30 Uhr, Kino mit Sektempfang: „Es geschah in einer Nacht“, KiKuBi, Mainzer Straße. Sa 14. Oktober, 20 Uhr, „Nacht der Lichter“, Ev. Christuskirche Büdesheim. Sa 14. Oktober, 10.30 Uhr, „2000 Jahre Geschichte am Rhein-NaheEck“ - ein geführter Rundgang durch die Altstadt, 6 €, Tourist-Information, Rheinkai 21, Bingen. Sa 14. Oktober, 14 – 16 Uhr, Park Qigong am Mäuseturm. VHS, kostenfrei. Di 17. Oktober, 10 – 16 Uhr, 20-jähriges Jubiläum des Hildegard Forums der Kreuzschwestern, Hildegard Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg, Bingen. Fr 20. Oktober, 18 Uhr, 4. Nacht der Wissenschaft - 120 Jahre TH Bingen. Ein Programm für die ganze Familie. Technische Hochschule Bingen, Berlinstr. 109, Bingen.

Region Fr 13. Oktober, 19 Uhr, Nachtführung, Burg Rheinstein, Trechtingshausen. Sa 14. Oktober, Liederabend, MGV Waldalgesheim/Genheim. So 15. Oktober, 17 Uhr, Benefizkonzert Duo Balance, Karten an der Abendkasse. Der Erlös kommt der Malteser Hospizarbeit zugute, Schloss Ardeck, Schlossgasse 16, Gau-Algesheim. So 15. Oktober, 12 Uhr, Tag der offenen Tür im Tierheim, Aspisheimer Weg 26, Grolsheim.

KW 41 | 11. Oktober 2017

Neues Buch zur Stadtgeschichte vorgestellt Die jüdische Familie Simon Zacharias Coblenz (1836-1910) aus Bingen

Bei der Buchvorstellung (vlnr): AKJB-Vorsitzender Hermann-Josef Gundlach, Dr. François Van Menxel, HansFoto: privat Joachim Hoffmann und Oberbürgermeister Thomas Feser.  Bingen (red). Es war eine sehr interessante, aufschlussreiche und kurzweilige Buchvorstellung, die in der Stadtbibliothek stattfand. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Jüdisches Bingen (AKJB), HermannJosef Gundlach, konnte Oberbürgermeister Thomas Feser und die Autoren des neuen Buches, HansJoachim Hoffmann aus Ottweiler und Dr. François Van Menxel aus Münster/Westfalen, ein Nachfahre der Familie Coblenz, begrüßen. Der Raum in der Stadtbibliothek war bis auf den letzten Platz mit interessierten Zuhörern gefüllt. Gundlach und die beiden Autoren waren sich im Vorfeld darüber einig, keine klassische Lesung durchzuführen, sondern unter Moderation Fragen und Antworten anzubieten, um das Publikum mit einzubeziehen. Es wurde die Entstehungsgeschichte des Buches dargestellt - schließlich mussten

sich drei Personen aus Ottweiler, Münster/Westfalen und Bingen am Rhein finden, um das Werk zu vollenden. Dr. François Van Menxel wies darauf hin, dass es besonders darum ging, ein gut lesbares Buch zu schreiben, dessen Inhalt aber trotzdem wissenschaftlich gesichert ist. Dass dies gelungen ist, zeigen über 600 Fußnoten und das sehr umfangreiche Literatur- und Quellenverzeichnis. So kam es letztendlich beim Band 8 mit 215 Seiten zur bisher umfangreichsten Publikation in der Buchreihe des AKJB. Besonderen Dank sprachen die Autoren der Mainzer Graphikdesignerin Petra Louis aus, die zusammen mit den Autoren und dem AKJB das Buch in die Buchreihe einpasste und in der Entstehung beratend und unterstützend tätig war. Das Buch erzählt nicht nur die Geschichte der Großfamilie Coblenz, sondern es

wird auch gut ergänzt durch viele Fotos und Stammtafeln. Natürlich sind auch Ida Coblenz und Stefan George in diesem Buch zu finden. Auf der Titelseite ist das sehr schöne Eingangstor abgebildet, an das sich Clemens Hahn noch gut erinnern kann - schließlich wurde das Haus nach dem Krieg als Binger Stadtkasse genutzt. Wo das Tor nach dem Abriss des Hauses in der damaligen Kirchgasse und jetzigen Basilikastraße hinkam und was mit ihm geschah, konnte nicht geklärt werden. Vielleicht weiß ein Leser dieses Berichtes mehr. Das Buch wird trotz des erheblichen Mehrumfangs gegenüber den vorigen Publikationen für 5 € angeboten, um möglichst viele Geschichtsinteressierte zu erreichen. Erhältlich ist es wieder bei der Buchhandlung Schweikhard, bei Neumann am Salztor, dem Museum am Strom oder direkt beim AKJB.

Aus dem Polizeibericht Verfolgungsfahrt mit Roller Gensingen (ots). Bei dem Versuch, am Samstag einen Rollerfahrer samt Sozius wegen überhöhter Geschwindigkeit zu kontrollieren, ignorierte aber alle Anhaltezeichen und flüchtete. Die anschließende Verfolgungsfahrt führte durch mehrere Straßen in Gensingen und endete mit einem Sturz des Zweirades. Der Fahrer hatte bei einem mit zu hoher Geschwindigkeit ausgeführtem Abbiegevorgang die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Beide 29-jährige Männer blieben hierbei unverletzt. Die anschließenden Kontrollmaßnahmen ergaben, dass der Fahrer alkoholisiert und ohne Führerschein gefahren war. An dem Roller war zudem ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen montiert.

Einbruch in Spielhalle Büdesheim. Am vergangen Mittwoch, gegen 2 Uhr, wurde der Polizei über ein Sicherheitsunternehmen ein Alarmeingang für eine Spielhalle im Gewerbepark gemeldet. Vor Ort wurde eine aufgehebelte Eingangstür vorgefunden. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten stellten die Beamten zwei aufgebrochene Spielautomaten fest. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Diebstahl einer Baggerschaufel Gaulsheim. Bisher unbekannte Täter entwendeten vergangene Woche eine auf einem Parallelweg der L 419, Nähe Wasserwerk, gelagerte Baggerschaufel sowie eine Gitterbox. Aufgrund des Gewichtes der Schaufel, 400 kg, ist

davon auszugehen, dass diese mit einem Kran verladen und abtransportiert wurde. Unfallflucht Bingen. In der Nacht vom 8. auf 9. Oktober wurde ein in der Zeppelinstraße ordnungsgemäß geparkter PKW Volvo, V70, mit MTKKennzeichen, durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete. Am Unfallort konnte die Verkleidung eines Außenspiegels vom Verursacherfahrzeug sichergestellt werden.

Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050


... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

Komfortwohnanlage „Germaniablick“ ... wir machen ... wir machen Bingen Bingen schöner! schöner!

In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen)

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche barrierefrei begehbar 2 Aufzüge pro Haus von Tiefgarage bis ins Dachgeschoss

Provisionsfrei! Direkt vom Bauträger

Modernste Elektro- und Sanitärinstallation

Die letzte Möglichkeit in dieser begehrten Lage „Am Rheinberg“ für Mehrfamilienhausbebauung. Jetzt können Sie noch dabei sein!

und vieles mehr... Wir informieren Sie gerne!

Investieren Sie in Ihre Zukunft – Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche! Viele Dinge im Leben ändern sich und somit auch die Bedürfnisse des Wohnens! Das Haus, welches vor Jahren für Familie und Kinder gebaut wurde, ist inzwischen zu groß geworden……

SIE UN EN

AN

Wir sind Ihr JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Partner für den Verkauf Ihrer JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 und für den Erwerb BarrierefreiesBestandsimmobilie Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, BarrierefreiesIhrer Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, neuen Komfortwohnung! Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Terrassenbereich. EUR 320.000,– Terrassenbereich. EUR 320.000,–

S

RUF

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zu schweigen, wie viel Arbeit der Garten mittlerweile macht. ganz davon JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen amSie Strom. Maisonette-Wohnung im nachgedacht Dachgeschoss. Vielleicht haben ja schon einmal darüber Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Ihr Haus zu verkaufen, Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem umerleben in eineSiezentral gelegene modern in traumhafter Lage zu ziehen? Auf ca. 94 m² kuschelige Wohnqualität mit Komfortwohnung Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Wenn Ihnen dieser Schritt zu früh erscheint, so können Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGbei uns auch eine erwerben, Badewanne.Sie Hauswirtschaftsraum undWohnung zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster diese für einige Jahre weiter vermieten, Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum unddurch Balkonuns auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– verwalten lassen Ebene – traumhaft schöner Blick! und erst später selbst einziehen. EUR 309.000,–

06721-4919847

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG JanRickel RickelBauträger BauträgerGmbH GmbH && Co. Co. KG Jan An der Wolfskaut 3 An der Wolfskaut 3 FOLGENDE PARTNER: 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

Egal in welcher Wohnsituation AUSSTATTUNG ■ elektrische Rollläden befinden, wennWIR esEMPFEHLEN um´s QUALITÄT VERBINDET. AUSSTATTUNG Sie sich gerade ■ elektrische Rollläden ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor schöne Wohnen und um Ihre Zukunft ■ Fußbodenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus geht, ■ Fußbodenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ sehr schönesdann Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss beraten wir■ Sie rufen Sie uns an! ■ sehr schönes Bad-Design Aufzuggernevon Tiefgarage bis Dachgeschoss

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄTQUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:


KULTUR 

6 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

Stift zeigt historische Bilder “ kING Royal“ Jung und Alt im Focus der Geschichte Rheinhessische Bläserphilharmonie zu Gast in der kING Bingen (red). Nachdem die Ausstellung „Jung und Alt im Focus der Geschichte“ im Heilig Geist Hospital beendet wurde, zeigt nun das Seniorenzentrum Stift St. Martin die Teile der Ausstellung, die sich auf den benachbarten Kindergarten St. Martin und auf die Geschichte des Hauses als Altenheim beziehen. Dankens-

werter Weise hat das Stadtarchiv die historischen Fotos von Dieter Kossmann, Friedel Roos und Klaus Leitsch zur Verfügung gestellt und um die oben genannten Tafeln ergänzt. Die Ausstellung ist noch bis zum Sonntag, 29. Oktober, im Foyer des Stifts (Mainzer Straße 19-25) zu sehen.

Wieder Kunst auf Burg Klopp Oberbürgermeister Feser freut sich auf die Künstlerinnengruppe Die SIEBEN Ingelheim (red). „kING Royal“ ist der musikalische Anstoß der Rheinhessischen Bläserphilharmonie auf die neue kING Kulturund Veranstaltungshalle Ingelheim. Unter der Leitung des Dirigenten Stefan Grefig erklingt die überregional ausgezeichnete Bläserphilharmonie am Samstag, 30. September, 20 Uhr, mit einem musikalisch-royalen Toast auf die kING. Auf dem Programm stehen: The King's March („Till Eulenspiegel“) von Soren Hyldgaard, „Sidus“ von Thomas Doss, „Lexicon of the Gods“ von Rossano Galante,

„El Camino Real“ von Alfred Reed und „Suite from Hymn of the Highlands“ von Philip Sparke. Der Werdegang der Rheinhessischen Bläserphilharmonie wurde von der Fachpresse schon als modernes Blasorchestermärchen bezeichnet. Dass da etwas dran ist, kann man sehen und vor Allem hören. Jung, dynamisch, erfolgreich und dennoch verwurzelt in ihrem Ursprung hat die Rheinhessische Bläserphilharmonie in den letzten Jahren einige Wettbewerbserfolge aufzuweisen und kann stolz auf eine fundierte Nachwuchsarbeit vertrauen. Seit

2011 trägt das im Ingelheimer Verein CMIKB e.V. organisierte Orchester die Auszeichnung „bestes Blasorchester in Rheinland-Pfalz“, welche vom Landesmusikrat verliehen wurde. Tickets für „kING Royal“ am 30. September um 20 Uhr in der kING sind erhältlich für 20 Euro unter www.king-ingelheim.de, telefonisch unter 0651-9790777, an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional sowie in Ingelheim bei der Tourist-Information und der Buchhandlung Wagner.  Foto: Veranstalter

Kinotipp

KiKuBi zeigt: Die Überglücklichen Zusätzlich mit VinoKino / Toskana Abend mit Weinen Bingen (red). Auf eine Reise sollen die Besucher auf Burg Klopp mitgenommen werden: eine Ausstellung mit dem Namen ZEITREISE wird derzeit in den Fluren der Stadtverwaltung vorbereitet. „Die Idee, das Verwaltungsgebäude durch Künstlerarbeiten einmal in einen anderen Blickwinkel zu stellen, hat sich mittlerweile etabliert“, kann Oberbürgermeister Thomas Feser aus den bisherigen Erfahrungen heraus bilanzieren. Ausstellungen ganz unterschiedlicher Art haben seit 2012 bereits sechs Mal die Flure der Burg Klopp in eine Galerie verwandelt. Das wussten nicht nur die Gäste, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung zu schätzen. Die Binger Künstlerinnengruppe Die SIEBEN, seit dem Jahr 2000 immer wieder gemeinsam präsent, hat sich für ihr Aus-

stellungsthema von Gestaltung und baulichen Besonderheiten des historischen Burggebäudes inspirieren lassen. Beim Konzept der Ausstellung ist den Künstlerinnen besonders wichtig, die oft übersehenen schönen Details wie Türen, Treppen oder Deckenbemalung nicht zu verdecken, sondern die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Die Ausstellung ZEITREISE wird am Donnerstag, 12. Oktober, 18 Uhr im Sitzungssaal auf Burg Klopp eröffnet und ist bis zum 12. November zu sehen.  Foto: Veranstalter Öffnungszeiten: Montags – freitags: 8.30 - 12 Uhr Montags: 14 - 18 Uhr Samstags, sonntags und feiertags: 15 - 17 Uhr

Bingen (red). Am Dienstag, 17. Oktober, 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße die Tragikomödie „Die Überglücklichen“. Der Film erzählt die Geschichte zweier psychisch kranker Frauen, die der Welt ihres Therapiezentrums entfliehen. Am Mittwoch, 18. Oktober, 19 Uhr, mit VinoKino. Ein Toskana Abend mit kulinarischen Leckerbissen und Weinen aus der Region. Karten, 17,50 Euro, nur mit Vorreservierung unter event@kikubi.de. Es ist der Beginn einer furiosen Frauenfreundschaft, die uns vor dem Irrsinn rettet. Das Herzstück der Tragikomödie ist die Frauenfreundschaft zwischen Beatrice und Donatella. Die Extremsituation der Flucht aus der Psychiatrie schweißt die eigentlich recht unterschiedlichen Frauen zusammen. Die sommer-

liche Landschaft der Toskana erweist sich dabei als Spiegelung der Hoffnung, die das Abenteuer der Freundinnen am Rande des Nervenzusammenbruchs umweht. Letztlich ist „Die Überglücklichen“ nämlich ein durch und durch lebensbejahender Film, der seinen Figuren eine Chance auf Besserung einräumt. Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der italienischen Justiz zahlreiche Gründe gegeben hat, sie unter Arrest zu stellen, ist von ihrer gesellschaftlichen Bedeutung nicht mehr viel übrig. Beatrice muss sich in der rustikalen Villa Biondi psychologischer Behandlung unterziehen.

Als die junge Donatella, die außerhalb ihres eigenen Universums kaum anzutreffen ist, dort ebenfalls Patientin wird, nimmt Beatrice die gebrochene Frau unter ihre Fittiche. Beim Arbeitseinsatz in einer lokalen Gärtnerei ergibt sich eine seltene Gelegenheit, den goldenen Käfig zumindest kurzfristig zu verlassen: Beatrice und Donatella büchsen aus. Dicht gefolgt von einem Dutzend Psychologen jagen sie durch die Toskana und freunden sich bald an. Zwischen bipolaren Glücksschüben, manischer Zielstrebigkeit und zwanghafter Furchtlosigkeit verstehen sie einander besser als sonst jemand es könnte. Nichts weniger als das Glück wollen sie suchen bei ihrem Ausflug in dieses Freiluft-Irrenhaus, das man viel zu oft mit der Realität verwechselt. Foto: Veranstalter


11. Oktober 2017 | KW 41

Einfach urig!

t h c a l h Sc st fe

Jeden Mittwoch Leberwurst, Blutwurst, Wellfleisch, Leberklöße, Stichpfeffer

ht - fertig gekoc

Bei Ihrem Einkau f erhalten Sie:

Kostenlose Wurstsuppe

bitte Behälter mitbringen!

Neue Binger Zeitung | 7

Bayrische Wochen  Schweinekrustenbraten roh od. gegrillt

 Schweinshaxen roh od. gegrillt

 gepökelter Schweinebauch  gepökeltes Eisbein

    

Leberklöße Leberkäse Weißwürstel Fleischpflanzeln Bayrischer Wurstsalat Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Telefon (06721) 4 11 33 – Anzeige –

Feuchte Wände im Keller oder Wohnbereich? Schimmel oder Ausblühungen? Sanieren mit 25 Jahren BKM.MANNESMANN-Garantie

N

Die BKM.MANNESMANN AG löst ahezu jeder Hausbesitzer wird irgendwann mit nassen Probleme mit feuchten Wänden zuverWänden im Keller oder Wohn- lässig. Von innen, ohne auszuschachten. Das System und die Produkte der bereich konfrontiert. BKM.MANNESMANN AG sind techDurch Feuchtigkeit in Wänden entnologisch revolutionär. Die Wände stehen Schimmel, Ausblühungen, werden trocken, bleiben garantiert atSalpeter und Abplatzungen, die Baumungsaktiv und das Mauerwerk erhält substanz wird angegriffen. Besteht seine natürliche Fähigkeit zur Wärmedas Problem schon länger und bleibt dämmung zurück. unbehandelt, wird die Wohnqualität eingeschränkt. Gesundheitliche Folgen Die Wirksamkeit der in Deutschland Höhe: 320mm/ 230mm hergestellten Produkte wurde von der sind nichtBreite/ auszuschließen. PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Der WertStichwort: der Immobilie wird dadurch Neueröffnung nach Umzugstaatlichen Materialprüfungsanstalt Nordrhein Westfalen bestätigt. nachhaltigAusgabe: gemindert. kl

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 Rubrik: 1093 Erscheinungstag: 07.09.2016 VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

Die BKM.MANNESMANN AG gibt 25 Jahre Hersteller-Garantie auf diese Wirksamkeit. Unser traditionsreicher Name steht für 125 Jahre deutsche Industriegeschichte. Sie sind Hausbesitzer und haben Probleme mit Feuchtigkeit im Keller oder im Wohnbereich? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin zur Schadensanalyse. Dieser Service ist für Hausbesitzer kostenlos, ob es anschließend zum Auftrag kommt oder nicht.

Ihr Partner und Stützpunkt der BKM.MANNESMANN AG vor Ort: .. .. BKM.Bautenschutz GmbH Am Guldenbach 45 55494 Rheinböllen

06764 .749 50 23 info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-bautenschutz.de

R

ENÜBE E UND GEG S A O Z L A S EN DER DIREKT NEB ER-RUMPF. VON KRUG

Gold

n i e F f u a k n a 5 % Gold N mehr Bargeld INGE AKTION

B N I U E N

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf den An-

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

kauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, An-

tikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Naturschutztagung Die Naturschutztagung wird jährlich gemeinsam von der TH und dem Bundesverband Beruflicher Naturschutz, Regionalgruppe Rheinland-Pfalz (BBN), organisiert. Im Fokus stehen aktuelle Themen zu Naturschutz, Ökologie und Biodiversität. Er findet am Mittwoch, 18. Oktober, statt. Die Gebühr beträgt 50 € für Nichtmitglieder, Mitglieder BBN 25 €. Die Teilnahmegebühr ist in bar bei der Tagung zu entrichten. Für Hochschulmitglieder der TH Bingen kostenfrei.

Bürgergespräch Sponsheim. Der CDU-Ortsverband lädt zu einem Bürgergespräch am Sonntag, 19. November, 10 Uhr, in die Mehrzweckhalle ein.

Rund um´s Kind Am Dienstag, 17. Oktober, findet um 10 Uhr im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, ein Workshop „Rund um´s Kind“ zum Thema „Geschwisterkonstellationen“ statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Singen Die singende Gemeinschaft der Alemannia lädt am Mittwoch, 11. und 25. Oktober, 19 Uhr, zum offenen Singen in die Palmensteinhalle ein. Am Sonntag, 15. Oktober, 14 Uhr, offenes Herbstcafé für Jedermann.

Kreuzbund Das nächste Treffen für Angehörige von Menschen mit einer Suchtproblematik (Alkohol, Drogen, Medikamente, Internet, Glückspiel) des Kreuzbund Stadtverbandes Bingen findet am Mittwoch, 11. Oktober, 18.30 Uhr, im „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Str. 19-25, Bingen, statt. Die zukünftigen Treffen finden immer am 2. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Stift St. Martin statt. Auskunft: Barbara Koch, Tel. 06721153820; E-Mail: barbara.koch@ kreuzbund-bingen.de.

Rotamint Die für Mittwoch, 11. Oktober, anberaumte Jahreshauptversammlung des SV Rotamint-Rhein-Nahe wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Bitte hierzu auch die Homepage des Vereins beachten.

Seniorennachmittag Dietersheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO findet am Donnerstag, 12. Oktober, 14.30 Uhr, im AWO-Heim statt.

KW 41 | 11. Oktober 2017

Rundgefragt: Verein „Weindorf-Museum Horrweiler e.V.“ Bingen (sh). Einen Streifzug durch das dörfliche Leben mit Impressionen von Haus und Hof, Schule, Handwerk und Feldarbeit seit dem 19. Jahrhundert sowie einen Überblick über die Ent-

wicklung des Weinbaus und der Weinherstellung von der Römerzeit bis in die Gegenwart, all dies bietet das Weindorf-Museum in Horrweiler seinen Besuchern. Seit 25 Jahren werden in einem

umgebauten ehemaligen Kelterhaus Exponate aus der Heimatund Dorfgeschichte ausgestellt. Betreut und betrieben wird das Museum von einem ehrenamtlichen Verein, der zudem mit Son-

derausstellungen und Veranstaltungen immer wieder aufs Neue Museumsbesucher lockt. Die Neue Binger Zeitung hat bei den aktiven Vereinsmitgliedern rundgefragt.  Fotos: privat

Rüdiger Menges, Vorsitzender

Claudia Wende, stellvertr. Vorsitzende

Museumsverein mag nach Muff und Staub klingen, so ist es aber nicht. Die Sammlung zum Teil einzigartiger Originale aus der Geschichte des Ortes als historisches Erbe zu bewahren und für Jung und Alt einen Zugang zu schaffen, war und ist eine stetige Herausforderung. Sonderausstellungen aus den Bereichen von Kunst, Kultur, Geschichte und Technik erweitern dabei das Angebot des Museums. Der Zuspruch und die positiven Rückmeldungen unserer Besucher sind uns seit 25 Jahren Bestätigung und Ansporn. Besonders gut in Erinnerung sind mir die Ausstellungsreihe „Das Maß der Dinge“ und unsere ganzjährige Märchenausstellung zum 20-jährigen Jubiläum.

Die Mitarbeit im Museum ist sehr vielseitig. Ich mag die alten Dinge, die bei uns ausgestellt sind. Jeder dieser Gegenstände hat seine eigene Geschichte. Außerdem bin ich gerne mit Menschen zusammen. So ist es schön, während der sonntäglichen Öffnungszeiten oder bei unseren Veranstaltungen mit Besuchern ins Gespräch zu kommen. Auch der Kontakt zu den Künstlern, die bei uns ausstellen und das Schreiben von Pressevorlagen rund um Museum und Verein sind genau mein Ding. Und nicht zuletzt ist die Gestaltung unserer eigenen Sonderausstellungen eine tolle Sache. Es macht jedes Mal Spaß, sich in ein Thema einzuarbeiten und es ansprechend zu präsentieren.

Martina Gaul, aktives Mitglied Unser kulturelles Erbe ist Bestandteil unserer Identität, für dessen Erhalt es wichtig ist, Orte wie unser Weindorf-Museum in Horrweiler mit Leben zu füllen. Um auch Kinder und Jugendliche zu interessieren, bieten wir immer wieder Workshops an. Demnächst werden bei einem Kindertag von den Teilnehmern Weinflaschen mit Saft befüllt, an alten Gerätschaften verkorkt und mit zuvor selbstgestalteten Etiketten beklebt. In besonderer Erinnerung ist mir ein Projekt, als Jugendliche an mehreren Nachmittagen unter meiner Anleitung ein Dorf aus Tausendundeine Nacht aus Ton modelliert haben, welches dann im Museum ausgestellt wurde.

Otfried Urban, aktives Mitglied Ich kann mich noch gut daran erinnern, als wir 1991 die Objekte sichteten, die im neugebauten Weindorf-Museum „Zuflucht“ finden sollten. Sie stammten überwiegend aus der Sammlung des Horrweiler Bürgers Otto W. Schmitt und waren lange Jahre auf mehreren Dachböden und in Scheunen im Dorf zwischengelagert. Jetzt konnten wir planen, wie die vielseitigen Exponate aus den Bereichen „Dörfliches Wohnen und Leben“, „Dorfschule“, „Handwerk“ und „Weinbau und Kellertechnik“ einen angemessenen Platz finden konnten.

Alfred und Regine Linnemann, aktive Mitglieder Unser Museumsverein veranstaltet zur jährlichen Saisoneröffnung und anlässlich des Horrweiler Dorffestes sein Museums-Café. Es gibt selbstgebackene Torten und Kuchen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Die Torten und Kuchen werden von Damen aus Horrweiler und Nachbarorten mit Liebe gebacken. Viele von ihnen helfen auch bei der Veranstaltung selbst. In diesem Rahmen möchten wir uns herzlich bei den Kuchenbäckerinnen bedanken, die durch ihr Engagement den Museumsverein kräftig unterstützen. Das Museum-Café ist auch ein beliebter Treffpunkt, um bei einem schönen Plausch Neuigkeiten auszutauschen.

Kurz und knapp Weindorf-Museum Horrweiler · Backhausstraße 35 55457 Horrweiler Öffnungszeiten und weitere Infos unter www.weindorfmuseum.de Kindernachmittag am 21. Oktober. Aktuelle Foto-Sonderausstellung: „Urban Views“ Derzeit werden handwerklich geschickte Helfer für Restaurierungsprojekte gesucht, z.B. um Gegenstände zu restaurieren, die in Erinnerungskoffer für Demenzkranke kommen.


Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Angebote gültig bis 14.10.2017

Rama Streichfett

Feiner Geschmack zum Streichen, Backen und Kochen, verschiedene Sorten oder

Lätta Halbfettmargarine Verschiedene Sorten, 1 kg = 1.70 je 500 g

01

8559

Mit dem Kauf von Für 50 Cent kaufen und Gutes tun: te in Ihrer Region. Projek e sozial Sie tützen unters en Schaumküss

Globus Wiener Würstchen*

Deutsche Mini Romana Salatherzen

Im zarten Saitling 1 kg

KL I 3er-Beutel

Probierpreis

66

0

korrekt Fettarme H-Milch

Nescafé Dolce Gusto Kapseln

88

4090

1,5 % Fett, ultrahocherhitzt 1l

Verschiedene Sorten, für 8–16 Tassen, 1 kg: 13.30–43.15 je 83,2–270 g

34

00

5939

5963

Drusus Quelle Mineralwasser Verschiedene Sorten, je 3 x 12 x 0,7 l-MW-Flasche, 1 l = 0.12 + Pfand 9.90 je 3 Kisten

Nimm 3, spar dabei Mitarbeiter m/w Warenverräumung Wir suchen kompetente Verstärkung SB-Warenhaus, Gensingen, Teilzeit (23 Stunden)

Wir suchen kompetente Verstärkung Mitarbeiter m/w Warenverräumung für unsere Warenverräumung im SB-Warenhaus in Gensingen

Unser Unternehmen soll etwas Besonderes sein – und deshalb wollen wir nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für unsere Mitarbeiter ein zuverlässiger Partner sein. Wenn Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld suchen, freuen wir uns, Sie kennenzulernen.

(Teilzeit 23 Stunden)

25

9940

Werden Sie ein Teil des Globus-Teams und helfen Sie mit, unsere Kunden zu begeistern.

Aushilfen für die Weihnachtszeit (befristet) Nähere Informationen finden Sie unter www.globusgensingen.de Die Einsatzzeiten sind flexibel.

Kontakt: Interessenten bitten wir, sich online unter www.globusgensingen.de zu bewerben oder per Post an: Gensingen Binger Globusausreichend, Handelshof Bewerbungen GmbH & Co.KG • Betriebsstätte Gensingen • Binger Straße 55457zurückgesandt) Gensingen (Kopien werden nicht ausreichend, zurückgesandt) Bewerbungen werden• nicht Wiesbaden-Nordenstadt | info-sbwwib@globus.de (Kopien ausreichend, Bewerbungen werden nicht zurückgesandt)

www.globus.de

www.globus.de

* mit Phosphat ** Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

.globus.de

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 14.10.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

r a n i m e S h c s i e Rindfl

Uhr am 06.11. um 17 nt. im Globus Restaura enzt. Teilnehmerzahl ist begr r Information re se un an rt fo so ab e en Si Teilnahmekarten erhalt n und Getränken) se Es . kl (in on rs Pe o zum Preis von 15 € pr

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

Globiläum Wurstpaket 1 Ring Fleischwurst* 6 Rohesser 3 Scheiben Fleischkäse

5 Fleischwürstchen* + 5 Rinderkochmettwürstchen* je 1,2 kg-Paket

gebacken*

1 St. Ausschnittwurst* ca. 1700g

10

Nach Gyros Art je kg

8

FACHMETZGEREI

Wiener Rahmbraten vom Schweinerücken je kg

ch rei Fa zge et m

Familien Backofenspieß

ch rei Fa zge et m

je kg

1150 ch rei Fa zge et m

Globus Käsewürstchen*

67

0010

00

90

7

90 FACHMETZGEREI

Globus Spießbraten vom Schweinehals je kg

6

90

90 FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

Mon Boeuf Rinderrouladen vom Jungbullen je kg

8

ch rei Fa zge et m

6

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

vom Schweinehals je kg

ch rei Fa zge et m

Brasilianischer Rahmbraten

7

90

90

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 14.10.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e l l a n k s i e r Die P n e k e h t e h c s i r F unseren mit hauseigenem Natursauerteig gebacken je 1000 g-Brot

1

20

KL I Stück

0

Lachssteaks

Original Wagner Steinofenpizza, Flammkuchen oder Steinofen Pizzies

0

77

hsc Fi eke th

Aquakultur Norwegen 100g

1

49

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

99

11

5599

Verschiedene Sorten, tiefgefroren, je 250-380g 1kg: 4.08 - 6.20

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

aus MSC-zertifizierter Fischerei gefangen im Nordostatlantik 100g

Chiquita Costa Rica Ananas extra sweet

1

99

& st se Ob mü Ge

00

5999

Seelachsfilet

hsc Fi eke th

Deutscher Wirsing

& st se Ob mü Ge

se Kä eke th

Deutscher Hartkäse 45% Fett i.Tr. 100g

ein ganzer Kuchen 830 g 1kg: 6.27

5

11

Goldsteig Emmentaler

Zwiebelkuchen

er st i ei re M cke bä

er st i ei re M cke bä

Roggenmischbrot

Kl I Stück

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

Bingen gedenkt einer großen Persönlichkeit Vor 75 Jahren nahm Ida Dehmel-Coblenz sich das Leben / „Die Stadt stellt sich ihrer Geschichte“

Ida Dehmel auf einer Fotografie von Jacob Hilsdorf. Bingen (dd). Bingen ist ein Platz für mutige und engagierte Frauen,

stellte Oberbürgermeister Thomas Feser in seinem Grußwort zur Gedenkstunde am Vorabend des 75. Todestages von Ida DehmelCoblenz fest. Ein Saal im StefanGeorge-Haus und eine Straße in Kempten erinnern noch an die große Binger Bürgerin. „Die Stadt stellt sich ihrer Geschichte“, erinnert das Stadtoberhaupt an ein Buch, das die Hessische Zeit beschreibt und einen weiteren Band, in dem die Gründerzeit abgehandelt wird. Erinnerungen zu bewahren sei heute wichtiger denn je. So erinnerten Brigitte Giesbert und Luise Lutterbach an die vielschichtige Persönlichkeit. Auf dem Lebensweg dieser bemerkenswerten Frau ließen beide Ida zu Wort kommen, zeigten Fotos aus der Kindheit bis zum Tode. Gebo-

ren wurde sie als viertes von fünf Kindern in dem jüdischen Weinhandelshaus Coblenz. Der Vater führte ein strenges Regiment, Punkt ein Uhr war Tischzeit, dann folgten täglich Spaziergänge. Bei Sonne und bei Regen. Trotzdem war die Tochter stolz auf ihren Vater. Während des Essens wurde französisch gesprochen. In der Schule war es Ida langweilig. Wegen dem Altersunterschied fand sie keine Freundinnen. Schwer wurde das Leben für die junge Ida. Die häufig wechselnden Hausdamen fanden keinen Zugang zu ihrer Seele. „Nach dem Tod der Mutter war das Haus kalt“, so Luise Lutterbach. Ida war wissbegierig, sprachbegabt und eine gute Klavierspielerin. Ihr Vater schickte sie in ein Brüsseler Inter-

nat. Dort kam sie erstmals in Kontakt mit dem Antisemitismus. Es kam zu ersten Kontakten mit Stefan George und zu langen Spaziergängen auf der noch unbebauten Elisenhöhe. Auf Druck des Vaters heiratete sie den Berliner Kaufmann und Konsul Leopold Auerbach. Die Ehe war ein Alptraum. „Ich ersticke im Schlamm“, schrieb sie Stefan George. Sie gründete den literarischen Salon. Sohn Karl kam auf die Welt. Dehmel läuft ihr über den Weg. „Das war eine folgenschwere Begegnung. Dehmel war ein Macho“, erinnert Brigitte Giesbert. Sie begannen sich zu lieben. Die Freundschaft mit George zerbrach. Das Paar geht auf Reisen, engagiert sich in literarischen Zirkeln,

wird als Traumpaar viel beachtet. Im ersten Weltkrieg wird Ida Dehmel Mitglied der Deutschen Volkspartei. 1920 stirbt ihr Ehemann. Lange dauert es, bis sie sich seinen Werken widmete. Belastet vom aufkommenden Antisemitismus lebt sie in ständiger Angst. „Eine uralte Frau bin ich geworden“, schreibt sie Anfang der vierziger Jahre einer Freundin. Angesichts von Einsamkeit und zunehmender gesundheitlicher Beeinträchtigung nahm sich Ida Dehmel am 29. September 1942 das Leben. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkstunde von Nora Kunstler mit Robert Schumanns „Kleine Romanze“ und von Tamara Schmedro mit Etüden von Frédéric Chopin.

140 Jahre Männergesangverein Liederabend am Samstag, 28. Oktober in Kempten / Aufschwung nach dem Krieg

Mit einem Liederabend feiert der MGV am 28. Oktober seinen Geburtstag. Kempten (rar). Mit berechtigtem Stolz blickt der MGV in diesem Jahr auf 140 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Sein Dank gilt allen Aktiven und fördernden Mitgliedern, die in der Vergangenheit und heute dazu beigetragen haben, eine solch stolze Zahl an Jahren zu erreichen. 140 Jahre sind zwar kein klassisches Jubiläum, aber für den Chor, seinen Dirigenten und seine Förderer ein besonderer Anlass, diesen Geburtstag in würdigem Rahmen zu feiern. Werfen wir einen kurzen Blick in die wechselvolle Vereinsgeschichte. Am 14. Januar 1877 fanden sich 26 Sänger unter der Leitung des Kempter Lehrers Georg Faust und des Vorsitzenden Franz Josef Schmitt zusammen und gründeten den Männergesangverein 1877 Kempten. Authentischen Dokumenten zufolge war der Chor bereits auf 40 Sänger angewachsen.

Es wird von vielen Konzerten und großen Erfolgen berichtet, deren Erträge den Armen der Stadt Bingen zu Gute kamen. Aus wirtschaftlichen und ideellen Gründen kam der Chor 1864 nach und nach zum Erliegen. In dem unheilvollen Krieg 1939-1945 erstarb das Lied, es schwiegen die Musen. In den Festbüchern von 1977 (100-jähriges Jubiläum) und 2003 (125-jähriges Jubiläum) berichtet der Chronist von einer steten Aufwärtsentwicklung. Vitalen Vorsitzenden und tatkräftigen Chorleitern war es zu verdanken, dass der Verein nicht nur an Sängern, sondern auch an gesanglichen Leistungen immer weiter zunahm. Unter dem Dirigenten Reinhold Hartmann (ab 1962) wurde die traditionsreiche Konzerttätigkeit des Vereins fortgesetzt und damit die einmal gestellte Zielsetzung aufrecht gehalten: Die ganze Bandbreite guter Männerchorliteratur

intensiv zu pflegen und gleichzeitig Mittelpunkt der Kempter Gemeinschaft zu sein. Im April 1966 legte Reinhold Hartmann aus beruflichen Gründen die Leitung des Chores in die Hände seines ehemaligen Schülers Werner Reitz, der noch heute ohne Unterbrechung in Abstimmung mit dem Musikausschuss für die musikalische Leitung des Chores verantwortlich ist. In regelmäßigen zeitlichen Abständen gab der Chor unter seiner Leitung Konzerte und Liederabende in seiner Heimatstadt Bingen oder im angrenzenden Ausland. Er musizierte dabei mit namhaften Künstlern und bekannten Orchestern. Im Mai 2016 feierten der Chor und sein Dirigent im Beisein der Freunde aus San Floriano und Verona ihre „Goldene Hochzeit“. Die Meilensteine und Höhepunkte dieser 50-jährigen beispiellosen Zusammenarbeit hat der Verein in einer eigens zu die-

Foto: privat sem Anlass erschienenen Dokumentation zum Nachlesen zusammengestellt. Der gesellige Moment steht beim MGV gleichberechtigt neben dem musikalischen. Außer den wöchentlichen Chorproben, bieten die verschiedenen Sängerfahrten und jährlichen Ausflüge Gelegenheiten, die Gemeinschaft zu pflegen und zu fördern. Hierzu tragen auch die spontan angebotenen Dia-Abende, die Herren-Abende in den Forsthäusern im Binger Wald, der mit den Sängerfrauen gemeinsam durchgeführte Jahresabschluss und die aus besonderem Anlass durchgeführten Reisen zu den Freunden in der Stadt und Provinz Verona bei. Neben den vereinsinternen Feiern und Terminen beteiligt sich der Chor rege am Ortsgeschehen in Kempten und der Stadt Bingen. Er ist immer da, wenn er gerufen wird. Für den Liederabend am Samstag, 28. Oktober, 19 Uhr, in

der Dreikönigshalle Kempten haben die Sänger in Absprache mit dem Musikausschuss und dem Dirigenten einen bunten Melodienstrauß gebunden. Er enthält nicht nur Lieder, die die Zuhörer gerne hören und die die Sänger immer wieder mit Freunde singen, sondern auch Kompositionen, die bisher vom Kempter Chor noch nicht in der Öffentlichkeit zu Gehör gebracht wurden. Bereichert wird das Programm von der Sopranistin Claudia Beck und ihrem Ehemann Sebastian Zierer. Vorstandsmitglieder des seit vielen Jahren mit dem MGV befreundeten Coro „Scaligero dell’Alpe“/Verona und des Coro „El Vesoto“/San Floriano haben ihr Kommen zugesagt. Der Eintritt zu dem Liederabend ist frei. Über eine Spende zur Deckung der Kosten und einen zahlreichen Besuch würden sich die Sänger besonders freuen.


67 2 1

der Pra xis.

 Klassische Massage  Kinesio-Taping  Fußreflexzonen-Therapie  Cranio-Sacrale-Therapie  Fußpflege

94 o der bei uns in

Ve Kos ne t e n - nl o C he se r ck -u p

Saarlandstraße 62 55411 Bingen Tel. 06721 - 408 94 94

11. Oktober 2017 | KW 41

408 94

TAG DER OFFENEN TÜR am 14. und 15.10.2017

Neue Binger Zeitung | 13

inb de r are n ag T k o s o f f e S ie a ten n am lose e n Tü m Tiae s P nr IhS g de r Ihr g! r r e o ar be t reain Tür t rainin b n i n f e n ing! obe e re Ve r e

Gemeinschaftspraxis Wir freuen uns, Ihnen an diesen Tagen zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr unsere Räumlichkeiten V of Pr se s Marlies Richard & Dorothee Sailer o l sowie die neuen Geräte-Angebote bei einem Glas Sekt persönlich zu zeigen. n te se r e nlophysio Saarlandstraße 62 Das Gerätekonzept k os KosteGym p u k c e Der Zirkel von eGym physio gehört zu den modernsten und effektivsten. h 55411Physio Bingen Aktiv am Scharlachberg · Saarlandstraße 62 · 55411 Bingen e ne n - C SchnellV und ohne Wartezeit erreichen Sie effektiv Ihr Trainingsziel. Mit Tel. 06721 - 408 94 94 wenigen Geräten trainieren Sie die wichtigsten Muskelgruppen.Mit zwei

NE U A Z N A G D N U xis. der Pra in s n u : .10.17: r bei 0 EINLADUNGGemeinschaftspraxis 4.1 14 B7 A.1 94 ode NE U A U das Rückgrat-Konzept B NE A NZ1Fle-xx, Z GA N U D 408 94Z NE UN A G 1 2 D 7 6 AN Vom vielen Sitzen z.B. im Auto oder N Arbeiten werden wir unbewegli- Das Gerätekon Ubeim G UND Sailer cher, Bauch- und Rückenmuskulatur verkürzen sich. Schmerzen im Rücken FACHVORTRAG | TAG DER& OFFENEN TÜR Marlies Richard Dorothee Der Zirkel von e und Verspannungen im sensiblen Hals-Nacken-Bereich sind die Folge. : 7 Mit4 fle-xx –0 dem.1 Rückgrat-Konzept lernen Sie wieder sich aufzurichten und .1 Schnell und ohn 1 Lernen Sie unsere neuen Angebote kennen! AB die natürliche Beweglichkeit wieder herzustellen. Dabei werden die verkürz- Das U NE Gerätekon  Krankengymnastik ND GAN Z Das wenigen Geräte Gerätekonzept eGymtenphysio Muskeln gezielt in die Länge trainiert und gestärkt. U Der Zirkel vonrege Durchläufen Durchläufen regelmäßig sind Besserung von Rückenbeschwerden zu erzielen.

Das Gerätekonzept eGym physio Der Zirkel von eGym physio gehört zu den modernsten und effektivsten. Schnell und ohne Wartezeit erreichen Sie effektiv Ihr Trainingsziel. Mit wenigen Geräten trainieren Sie die wichtig sten Muskelgruppen.Mit zwei Durchlä ufen regelm physio gehört zuäßig den undbeschw effektivsten. sindmodernsten Besserung von Rücken erden zu erzielen.

Der Zirkel von eGym  KG-Neuro (Bobath) Schnell und ohne Wartezeit erreichen Sie effektiv Ihr Trainingsziel. Mit Gemeinschaftspraxis  CMD-Behandlung Fle-xx, das Rückgrat-KonAngebote zept Lernen Sietrainieren unsere kennen:zwei wenigen Geräten Sieneuen die wichtigsten Muskelgruppen.Mit Das Gerätekonzept eGym Vomphysio vielen Sitzen z.B. im Auto oder beim Arbeite Ma rlie s Ric har d & n werden wir unbewegliDor oth ee Sai  Manuelle Therapie ler cher, BauchDurchläufen regelmäßig sind Besserung Rückenbeschwerden zu erzielen. und Rückenvon Gemeinschaftspraxis musku latur verkürzen sich. Schme Der Zirkel von eGym physio gehört zu den modernsten und effektivsten. rzen im Rücken und Verspannungen im sensiblen Hals-Na cken-Bereich sind die fACHVorTrAg Am 10.10.17 um 18.30 uHr: Folge.  Lymphdrainage Mit fle-xx Schnell und ohne Wartezeit erreichen Sie effektiv Trainingsziel. Mit – dem Rückgr at-Konz  Krankengy ept lernenIhr Sie wieder sich aufzurichten und mnastik Richard & Dorothee Marlies Sailer die natürlic he Beweglichkeit „fit und gesund sein, werden, bleiben!“ wieder herzus tellen. Dabei werden wenigen Geräten trainieren Sie die wichtigsten Muskelgruppen.Mit zwei die verkürz Klassische ten Muskeln gezielt in die Länge trainier Massage KG-Neuro (Bobath) Fle-xx, das Rückgrat-Konzept t und gestärkt. mit Simon Hartmann Gemeinschaftspraxis chaftspraxis  Kinesio-Taping Durchläufen regelmäßig sind Besserung von Rückenbeschwerden zu erzielen. Vom vielen Sitzen z.B. im Auto oder beim Arbeiten werden wir unbewegli CMD-Behandlung Gaststätte zur Turnhalle,sich. Ludwig-Jahn-Str. 4 cher,Lern BauchRückenmuskulatur Schmerzen im Rücken enund Sie uns  ere neuenverkürzen rap Marlies Sailer Manuelle ichard & Dorothee Sailer Krankengymnastik Angebote ken  Fußreflexzonen-Therapie The ie Richard & Dorothee nen : 55411 Bingen-Büdesheim (nähe Sparkasse und Verspannungen im sensiblen Hals-Nacken-Bereich sind die Rhein-Nahe) Folge. Fle-xx, das Rückgrat-Konzept  Lymphdrainage Anmeldung bitte unter Tel. 0 67 21 408 94 94 oder bei uns in der Praxis. und chaftspraxis  Cranio-Sacrale-Therapie fAC Mit fle-xx – dem Rückgrat-Konzept lernen Sie wieder sich aufzurichten  (Bobath)Vom vielen SitzenHVoz.B.rTr 10.1 0.17 im Ag AutoAm oder beim Arbeiten werden wir: unbeweglium 18.3 0 uHr  Klassische MassaKG-Neuro ge die Beweglichkeit herzustellen. Dabei die verkürz„fit  Fußpflege und geswieder und sein , werden cher,natürliche Bauch- und Rückenmuskulatur verkürzen sich. ,Schmerzen bleiwerden ben!“im Rücken ngymnastik Richard & Dorothee Sailer

Schnell und ohn wenigen Geräte Fle-xx, das Rüc Durchläufen reg Vom vielen Sitz cher, Bauch- un und Verspannun Fle-xx, das Rüc Mit fle-xx dem Vom vielen– Sitz die natürliche cher, Bauch- unB ten Verspannun Muskeln ge und Mit fle-xx – dem die natürliche B ten Muskeln ge

Krankengymnastik  Kinesio-Tap  mit Simo CMD-Behandlung ten ing nsensiblen Hartm gezielt inimdie Längeann trainiert und gestärkt. sind die Folge. undMuskeln Verspannungen Hals-Nacken-Bereich Lernen Sie unsere neue TAg der offenen Tür  Fuß refl exz one n-T Gast Saarlandstraße 62 KG-Neuro her stät api Mit fle-xx – dem Rückgrat-Konzept lernen Sie wieder sich und te zur e Turn hall e, Ludw ig-Ja (Bobath) hn-Saufzurichten tr. 4  Manuelle Therapie am 14. und 15. oktober 2017 55411 Bingen-B Cranio-Sacrale-T üdeherzustellen. 55411Bingen die natürliche Beweglichkeit wieder Dabei werden die verkürzsheim (nähe Sparka herapie sse RheinNahe) Anmel bitte 0trainiert 67und 21 - 40815. Wir freuen uns,dung amTel.14. zwischen 94und 94Oktober oder Tel. 06721 408 94CMD-Behandlung 94 ten Muskeln gezielt inIhnen die unter Länge gestärkt. bei uns2017  Fuß-pfle Am in der Praxis.  ge  Lymphdrainage Lernen Sie unsere neuen Angebote kennen: Lernen fACHVorTrAg Sie unsere neue

o (Bobath) ngymnastik andlung 11.00 und 16.00 Uhr unsere Räumlichkeiten sowie die neuen o (Bobath) „fit und gesun Geräte-Angebote Glas Sekt persönlich zu zeigen. herapie Saarlan  Manuelle Therapie dstraßeKlassische TAg der offbeieneinem Massage 62 en Tür mit Simon Hartman 55411 Bingen 14. und10.10.17 15. oktober 201 andlung Am um uHr: fACHVorTrAg 7 18.30 age Am LernenfACHVorTrAg Sie unsereamneuen Angebote kennen: Tel.  067 21 -Kinesio-Taping Lymphdrainage 408 94 94 Wir freuen uns, Ihnen am 14. und 15. Okto ber 2017 „fit und gesund sein, werden, bleiben!“ Gaststätte zur Tu zwisc hen herapie „fit und gesun 11.00 und 16.00 Uhr unsere Räumlichk assage eiten sowie die neuen Fußreflexzonen-Therapie  Klassische Massagemit Simon Hartmann Geräte-Angebote bei einem Glas Sekt 55411 Bingen-B nlich zu zeige n. fACHVorTrAg Am 10.10.17 umpersö 18.30 uHr: mit Simon Hartman age g  Cranio-Sacrale-Therapie www.hammer-heimtex.de Anmeldung bitte unter Tel.  Kinesio-Taping „fit und gesund sein, werden, bleiben!“ Gaststätte zur Turnhalle, Ludwig-Jahn-Str. Ihre 4Nr.1 für Gaststätte zur Tu assage en-Therapie  Fußpflege mit Simon Hartmann  Fußreflexzonen-Therapie 55411 Bingen-Büdesheim (nähe Sparkasse Rhein-Nahe) Raumgestaltung 55411 Bingen-B g Anmeldung bitte unter Tel. 0 67 21 - 408 94 94 oder bei uns in der Praxis. e-Therapie TAg offenen  Cranio-Sacrale-Therapie Gaststätte zur Turnhalle, Ludwig-Jahn-Str. 4 der Anmeldung bitte unter Tel. en-Therapie ERÖFFNUNG Saarlandstraße 62 55411 Bingen-Büdesheim (nähe Sparkasse Rhein-Nahe) am 14. und 15. oktober  Fußpflege 55411 Bingen a m Ta g ie S n rein der Praxis. Anmeldung bitte unter Tel. 0 67 21 - 408 94 94Voder beiba uns e-Therapie in re99 e 89. Ihr 27. TAg94der ür freuen Wir uns, Ihnen am 14. u n T Tel. 06721 - 408 94 offenen Tür de r of f e ne TAg offenen ing! inder ra t e b ro P 11.00 und 16.00 Uhr unsere Rä nlose s 2017 t e99 os Saarlandstraße 62am 14. und 15. oktober k 119.- 69.am Tag Vereinbaren Sie Ihr der off ene n Tür raining! kostenloses Probet

200.

Duftglas Kerze mit Deckel, Crème brûlée, Pflaume Mandel, ca. 8 cm hoch.

je 2.

99

Solange der Vorrat reicht!

1.

Zweig Edeltanne

99

ca. 50 cm

Dekorationsbeispiel

Frottier-Handtuch „Laura“, 100% Baumwolle, ca. 50x90 cm.

je

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

2.99

18_HAM_HS41a_17_231x157,5.indd 1

Ve re i de k ost e

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

HS41a_17

je 3.99

Renforcé-Bettwäschegarnitur, 50% Baumwolle, 50% Polyester, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

02.10.17 09:38

„fit und gesund sein, werde

www.deutschlandcard.de/app05

Kranz Edeltanne, Ø ca. 16 cm.

Auch in der Größe ca. 155x220 cm erhältlich!

mit Simon Hartmann

Die neue DeutschlandCard App: oder unter

Jahre

GARANTIE

Gaststätte zur Turnhalle, Ludwi 55411 Bingen-Büdesheim (nähe S

Noch einfacher Punkte sammeln!

11.00 und 16.00 Uhr unsere Rä Geräte-Angebote bei einem Glas Sekt persönlich zu zeigen. Wir freuen uns, Ihnen am 14. und 15. Oktober 2017 zwischen Geräte-Angebote bei einem Gl 11.00 und 16.00 Uhr unsere Räumlichkeiten sowie die neuen 5 Geräte-Angebote bei einem Glas Sekt persönlich zu zeigen.

Anmeldung bitte unter Tel. 0 67 21 - 408 94 94 oder b

Gültig bis zum 22.10.2017

TAg der offenen Tür

SPAREN

17.

je Tagund 15. oktober am14. ieGeräte-Angebote Sam ca. 65x130 cm bei einem Gl ca. 120x170 cm re inbare n e V 55411 Bingen Wir TAg der Tür - und 119. - 15. Oktober 2017 zwischen Tür Ihr n e n e freuen uns, offenen Ihnen am 198. 14. f of r de ca. 160x230 cm raining!uns, Ihnen am 14. u be tfreuen Wir Pro Tel. 06721 - 40811.00 94 14. 94 se sneuen 389. - 249. am 2017 t e nlodie undund 16.0015. Uhroktober unsere Räumlichkeiten sowie k os

%

94 94

am 14. und 15. oktober 2017

94 94

39.-

Wir freuen uns, Ihnen am 14. und 15. Oktober 20 11.00 und 16.00 Uhr unsere Räumlichkeiten sow Geräte-Angebote bei einem Glas Sekt persönlich

50 ÜBER

Nepal-Teppich „Chandra“ , handgearbeitet in Indien, 100% Wolle. ca. 80x150 cm


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

Nacht der Lichter

Lebendige Nachbarschaft

Zuhören, mitsingen und zur Ruhe kommen

Umgebung bietet Chancen fürs Zusammenleben Bingen (red). Die Binger Ehrenamtsbörse und das trägerübergreifende Mehrgenerationenprojekt Treff im Stift möchten im kommenden Jahr die Nachbarschaftshilfe in Bingen gemeinsam mit allen interessierten Kooperationspartnern und Akteuren sowie interessierten Bürgern ausbauen und weiterentwickeln. Hierzu wird am Mittwoch, 18. Oktober, 17 Uhr, im Festsaal des Stifts St. Martin eine „Zukunftswerkstatt Nachbarschaftshilfe“ stattfinden, zu der alle am Thema Interessierten herzlich eingeladen sind. Oberbürgermeister Thomas

Feser wird die Veranstaltung eröffnen und an ihr teilnehmen. „Lebendige Nachbarschaften bieten vielfältige Chancen für gelingendes Zusammenleben in den Straßenzügen und Wohnvierteln unserer Stadt“, so beschreiben der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Bingen, Stefan Bastiné, und die Projektleitung des Treffs im Stift, Wolfgang Siebner, die möglichen Perspektiven des Projektes. Die Quartiersmanagerin Andrea Nichell-Karsch ergänzt, dass lebendige Nachbarschaften beispielsweise dazu beitragen können, Einsamkeit zu über-

winden, Familien zu unterstützen, Neuzugezogene und Geflüchtete in das Gemeinwesen einzubinden und alten Menschen ein langes Verbleiben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen. Die Werkstatt hat den Zweck, zu erheben, welche Formen von Nachbarschaftshilfe es bereits gibt und welche Bedarfe darüber hinaus bestehen. Ziel der Zukunftswerkstatt ist es, die vorhandenen Aktivitäten zu bündeln und weiterzuentwickeln und dabei die Bereitschaft aller Beteiligten zur Kooperation zu fördern.

Senatsfest an Bord der Rhenus Büdesheim (red). Am Samstag, 14. Oktober, 20 Uhr, findet in der Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, eine „Nacht der Lichter“ statt. Typisch für eine „Nacht der Lichter“ ist die besondere Atmosphäre in der Kirche. Viele Kerzen und orangefarbene Tücher tauchen den Kirchenraum in ein besonderes Licht. Die „Nacht der Lichter“ ist den Gebetsgottesdiensten nachempfunden, die in der „Kirche der Versöhnung“ im südburgundischen Taizé gefeiert werden. Kennzeichen dieser Liturgie sind biblische Textimpulse sowie Zeiten der Stille. Getragen wird das Gebet von den bekannten, mehrsprachigen Taizé-Gesängen, die dazu einladen,

zuzuhören, mitzusingen und die Seele zur Ruhe kommen zu lassen. Die Gottesdienstbesucher erwartet kein klassischer Gottesdienst, sonder ein gemeinsames Singen und Beten. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem ruhigen, besinnlichen Ausklang in der Kirche. Alle, die gerne singen und die Lieder des Abends auch mehrstimmig kennenlernen möchten, sind um 18 Uhr unter der Leitung von Burkard Schäfer zu einer offenen Chorprobe im Kindergarten eingeladen. Nähere Informationen sind im Gemeindebüro, Tel. 06721-43060, erhältlich.  Foto: W. Schiwek

Schriftsteller Frank Schätzing wird Ehrensenator

Beim Senatsfest wird der Schriftsteller Frank Schätzing zum Ehrensenator gekürt. Foto: Paul Schmitz Bingen (red). In gut drei Wochen feiert der Weinsenat „Binger Mäu-

seturm“ sein alljährliches Senatsfest an Bord der „Rhenus“. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist, wie in den vergangenen Jahren, die Ernennung eines Ehrensenators. In diesem Jahr wird der Schriftsteller Frank Schätzing zum Ehrensenator gekürt. Er ist vielen insbesondere durch seinen Roman „Der Schwarm“ bekannt, in dem es um die Beschreibung und die Auswirkung eines Tsunamis geht. Die Laudatio wird die Vorjahresehrensenatorin Claudia Kleinert halten. Für gute Unterhaltung hat der Weinsenat die Tanzgruppe Schott sowie das Duo Flo & Chris engagiert. Außerdem werden zahlreiche Wein-

majestäten an Bord sein. Für die Veranstaltung sind noch Karten zum Preis von 25 Euro erhältlich, online unter www.bingerweinsenat.de/traditionelles-senatsfest/ oder bei Rolf-Dieter Schröder, Tel. 06132-76141 bzw. Fax 0613276483. Das Senatsfest beginnt am Samstag, 4. November, 14 Uhr, mit dem Bordgang. Das Schiff wird dann um 15 Uhr ablegen. Der Weinsenat weist besonders darauf hin, dass das Schiff pünktlich um 19 Uhr wieder anlegt, um den Gästen auch den Besuch des Benefizballes der Caritas im Rheintal-Kongress-Zentrum zu ermöglichen.

Kaffee Lux und Brennende Burg waren die besten Beiträge Stadt zeichnet Winzerfestbeiträge aus / tolle Stimmung beim Umzug Die Stadt zeigte sich wieder erkenntlich. Der OB hatte sichtlich Freude, weil der Umzug von der Teilnahme vieler Binger und ihrer Gäste lebt. Bevölkerung, Vereine und Winzer hängen an dem Treiben, bei dem auch reichlich Wein ausgeschenkt wird. Der Winzerfestumzug gehört unbedingt zu Bingen.

Auf Burg Klopp wurden die besten Beiträge zum Winzerfestumzug prämiert.  Bingen (anma). Thomas Feser war zufrieden. „Die Stimmung beim Winzerfestumzug war super“, erklärte der Oberbürgermeister bei der Prämierung der besten Wagen und Fußgruppen des Winzerfestumzuges. Wie in den Vorjahren hatte die Stadt wieder Preise in Höhe von 300,

200 und 100 Euro für die Besten der Besten ausgelobt und vergab die Schecks in einer kleinen Feierstunde auf Burg Klopp. „200 Leute waren es fußläufig mehr als im Vorjahr“, hatte Organisator Michael Choquet genau gezählt und war mit Feser einer Meinung: „Wir machen weiter, geben nächs-

tes Jahr wieder richtig Gas.“ Dass diesmal ein paar Wagen weniger mitrollten als im Rheinhessenjahr 2016, tat dem tollen Tag keinen Abbruch. „Die Moderation war professioneller, dazu kam die bessere Beschallungsanlage“, wusste Touristikchef Dieter Glaab den Grund. Dass das

Foto: anma Wertesiegel „Rheinhessen ausgezeichnet“ erst im Nachgang erteilt wurde, konnte an der besten Stimmung beim Umzug und bei der Prämierung nichts ändern. Glaab sagte weiter: „Im nächsten Jahr werden die neuen Binger Weinmajestäten diese Auszeichnung präsentieren können.“

Fußgruppen: 1. Innerschweizer Folkloregruppe „Kaffee-Lux“. 2. Kita Wuselkiste „Weck, Worscht und Woi lässt uns kalt, wir gehen lieber in den Binger Wald“. 3. Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf „Schachtelballett als Kandidatinnen für das Prinzess Schwätzerchen“. Rollende Beiträge: 1. Jugendfeuerwehr Bingen „Brennende Burg Klopp“. 2. Gruber Narrenclub „Patronetasch im Umbau“. 3. Weingut Dreikönigshof „Historischer Weinbau“.


lr30mi16

Ihre Anzeigenberaterin

Christine Kasimir Tel. 06721/9192 -13

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a Hitchinstraße 36 a der in Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 09.10.-14.10.2017 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de www. neue-binger-zeitung.de

Grilltasche: 1 natur, kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert Oberschalenschnitzel vom Schwein 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst Geschnetzeltes vom Schwein, küchenfertig

Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Räuber-, Weidmann-, Italia- und Waldpilz-Style SB Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen Schweinemett

Münchner Weißwürstchen Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Leberknödel gegart Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Kasseler Lachs am Stück Fleischwurst Hausmacher Leber- & Blutwurst Grobe Mettwurst Fleischwurst

1,0 kg 11,98 € 5,98€€ 1,61,0 kgkg 8,00 1,01,0 kgkg 10,98 € 5,98 € 1,01,0 kgkg 4,78 3,48 €€ 1,0 kg 5,80€€ 1,0 kg 3,98 1,0 kg 5,48 € 100 g 0,38 € 1,0 kg 6,80 € 100100 g g 0,48 € 0,48 € 100100 g g 0,68 0,48€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de 5 JAhre

Leben, wie ich es will.

Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. Oktober 2017 Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an. Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden. Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (114,0); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (122,6), der Kostenindex für Holz (95,1) sowie der Kostenindex für Heizöl (47,28 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (114,0); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer): Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

01.07. – 30.09.2017 33,11 € (27,82 €) pro kW/Jahr

01.10. – 31.12.2017 33,11 € (27,82 €) pro kW/Jahr

75,02 € (63,04 €) pro MWh 213,64 € (179,53 €) pro Jahr

73,72 € (61,95 €) pro MWh 213,64 € (179,53 €) pro Jahr

Nieder-Olm, Oktober 2017 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH

GeseLLiGKeit

erleBen.

ruhe

genIeSSen.

seniorenresidenZ beLLevitA unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des salinentals in bad Kreuznach

INFOTAG

bArrierefreie KomfortwohnunGen in unterschiedLicher Grösse, LAGe & AusstAttunG

r zw. 11.00-17.00 Uh

Jetzt mieten – nur noch wenige frei! (ohne maklerkosten!)

So., 15.10.2017

Gehobene AusstAttunG: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch: + Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone)

umfAnGreicher service: + Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf service, Versorgung im Krankheitsfall + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach

Infos: 0671 4834252 oder unter: www.bellevita-seniorenresidenz.de


16 | Neue Binger Zeitung

BÖDEN

Akustik

KW 41 | 11. Oktober 2017

Dauphin-Möbel

Innovation, Kompetenz und einen guten Blick

neu zu gestalten. Das Sortiment umfasst

für das Aktuelle sind die Kriterien, nach de-

das gesamte Repertoire zum Einrichten:

nen die Firma Raquet seit 31 Jahren arbeitet.

W W W.RAQUET-GMBH.DE

Bodenbeläge,

Treppenbeläge,

T 0671 43661

Sonnen-

Neben Renate und Michael Raquet ist auch BAD schutz, Wandgestaltung, Polsterarbeiten,8 KREUZNACH GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE Tochter Nina Raquet-Biess seit über 16 Jah- Möbel und Beleuchtung, sowie das etwas ren mit im Führungsteam.

„andere Küchenstudio mit Leidenschaft“ und der Produktserie von next 125.

Einfach Ganzheitliches Einrichten heißt: ● Beraten: Im Studio und vor Ort ● Planen: Ideen ausarbeiten, bemustern und Entwürfe erstellen ● Handwerk: Ausführung der Arbeiten

Von Beginn an stehen Qualität, Kundenser-

Küchen bei raquet heißt:

vice und Ideen rund ums schöne Wohnen im

Design im Einklang mit Natur und Preis.

Fokus.

Das ist unsere Philosophie.

mit eigenen Handwerkern

Internationales Design schaffen, das bewegt

Auch Licht spielt eine wichtige Rolle für das

Schon beim ersten Besuch, der eben-

und fasziniert.

Wohlfühlambiente. Hierzu hat der Licht-

so herzlich ausfällt wie bei Freunden, be-

Im Detail durchdacht. Geplant für Menschen

Planer Andreas Becker seine Permanen-

kommt man Lust das eigene Büro, die Kü-

und ihre individuellen Ansprüche. Das Ganze

tausstellung im Stammhaus Raquet und

che, das Schlafzimmer oder die Wohnung

für einen überraschend angenehmen Preis.

berät Sie gerne.

Gardinen

E

GARDINEN

Möbel und Einrichtung

T 0671 43661 W W W.RAQUET-GMBH.DE

T 0671 43661

W W W.RAQUET-GMBH.DE Böden | Textil | Vinyl | Treppenbel W W W.RAQUET-GMBH.DE

T 0671 43661

Wir danken unseren Kooperationspartnern: BAD KREUZNACH GRETE-

E-SCHICKEDANZ-STRASSE BAD8KREUZNACH GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE 8

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 - 18.00 Uhr Samstag 8.00 - 14.00 Uhr Öf fnungszeiten: Montag: Hausfrauentag Di - Fr.: 8.30 - 18.00 Uhr Samstag: 8.00 - 14.00 Uhr

Nahe-Lädchen Mannheimer Straße 14 · 55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 - 29 84 31 75 · Fax: 0671 - 92 00 64 85 info@nahe-laedchen.de · w w w.nahe-laedchen.de

BAD KREUZNACH GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE 8


11. Oktober 2017 | KW 41

BÖDEN

Küchen next 125

Neue Binger Zeitung | 17

POLSTERN

Sonnenschutz

Einladung: tag der inspiration T 0671 43661

W W W.RAQUET-GMBH.DE

12. Oktober 2017 | 14-20 Uhr BAD KREUZNACH GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE 8 Endlich haben wir es wieder geschafft ... Wir freuen uns sehr darauf, diesen Tag wieder mit vielen Gästen, Kunden und Freunden in unseren Räumen in Bad Kreuznach, Grete-Schickedanz-Str. 8 feiern zu können. Wie in den vergangenen Jahren wird es auch diesmal wieder ein buntes Treiben an den diversen Marktständen geben, Zeit für Gespräche und Austausch, Muse und Abstand vom Alltag. Die Gelegenheit, mit unseren Partnern aus der Industrie eindrucksvolle fachliche und kreative Neuheiten kennenzulernen, rundet das Programm ab. Mit kulinarischen Raffinessen wird Sie die Schlossküche Rockenhausen verwöhnen. Passende Weine dazu stellt erstmalig Klaus Schäfer vom Weingut Otto Schäfer aus Burg Layen vor. Es wird spannend werden, inspirierend und interessant - versprochen ...

Grete-Schickedanz-Str. 8 · Bad Kreuznach · 0671 43661 · www.raquet-gmbh.de

BH.DE

läge

W W W.RAQUET-GMBH.DE

T 0671 43661 Sonnen | Blendschutz - Licht gestalten | Verdunkelung

next125-Küchen - Pure Lebensfreude

T 0671 43661

GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE 8 W W W.RAQUET-GMBH.DE

T 0671 43661

BAD KREUZNACH GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE 8

BAD KREUZNACH GRETE-SCHICKEDANZ-STRASSE 8

... immer eine gute Wahl! Farbenstraße 56 • 65931 Frankfurt am Main Tel.: 069/374655 • Fax: 069/37567758 • Mobil: 0172/6615065 Home: www.svv-frankfurt.de • E-Mail: nschulze@svv-frankfurt.de


18 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017 Kinder Näh- und Bastelstunde Du &Ich Nähstunde

Bastelkurse

Kontaktaufnahme bitte per Telefon oder E-Mail Für weitere Fragen und Anmeldung E-Mail: n.zehner@gmx.de Tel: 0157-55951649

TIERHEILPRAXIS 4 PFOTEN BINGEN AM RHEIN

MOBILE PRAXIS FÜR TIERERNÄHRUNG UND TIERNATURHEILKUNDE FÜR HUND, KATZE UND KLEINE HEIMTIERE TIERERNÄHRUNGSBERATUNG: FUTTERPLANERSTELLUNG FÜR GESUNDE UND ERKRANKTE TIERE, FERTIGFUTTERBERATUNG ETC. TIERNATURHEILKUNDE: PHYTOTHERAPIE, BLUTEGELTHERAPIE, KLASSISCHE HOMÖOPATHIE, BACH-BLÜTENTHERAPIE ETC. WEITERE INFORMATIONEN UND BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN ERHALTEN SIE AUF WWW.TIERHEILPRAXIS4PFOTEN.DE SANDRA HAMM |MAIL: KONTAKT@TIERHEILPRAXIS4PFOTEN.DE WEB: TIERHEILPRAXIS4PFOTEN.DE |MOBIL: 0151 510 40 262

Für Sie in Büdesheim:

Anti-Aging Gesichtsbehandlungen • Mikrodermabrasion • Mesoporation • Microneedling Kosmetische Gesichtsbehandlungen Fußpflege auf med. Basis Berlinstr. 19 · 55411 Bingen- Büdesheim · Tel. 0 67 21/ 490 26 23

www.kosmetik-speiser.de

· Innen u. Außenanstriche · Trockenbau

· Tapezierarbeiten · Kreative & moderne Techniken

Am Wörth 2 · 55411 Bingen-Büdesheim ·  0175/9475449

Büroservice Petra Berg

Service für Privatleute und Kleinunternehmer · · · ·

Krankenkassenabrechnungen Rechnungs- und Mahnwesen Vorbereitende Buchhaltung Erstellung von Nebenkostenabrechnung uvm. · Weitere Tätigkeiten auf Anfrage Am Wörth 2 Zuarbeiten 55411 Bingen-Büdesheim auf Abruf  0170/9675393 @ petra.katharina.berg@t-online.de 

*Wir bieten vor Ort einen kostenlosen Hörtest an. Sie finden uns auf der ER D BÜ ESHEIM NACHKERB Stand* BERNAFON unseremHÖRGERÄT mit heke ot Ap r vor de „Am Römer“!

Nevara 1 Nano für

100 €

inkl. Fernbedienung RC-N gratis

AKTIONSZEITRAUM

01. August bis 17. August

2017

Vorstadt 74 · 55411 Bingen am Rhein Tel.: 0 67 21/9 84 23 74 · www.wiederguthoeren.info

BERN

Nev

für

AKT

01. Au


Herzlich willkommen zur 3a0ktiv über

M I E H S E D BÜ

Jahre

32. Büdesheimer Nachkerb

15. Oktober 2017 Verkaufsoffener Sonntag 13.00 bis 18.00 Uhr

Große Tombola

1. Preis: 500 Euro als Einkaufsgutschein

und weitere Einkaufsgutscheine und viele tolle Sachpreise ... Der Erlös der Tombola geht zu Gunsten von: Förderverein Heilig Geist Hospital, Bingen

• Viele Aktionen • Vereine stellen sich vor • Kinder Karusselle • Künstlermarkt • Musikgruppen • Infostände Eröffnung ab 13.00 Uhr in Höhe Optik Kraus mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft und den amtierenden Binger Weinmajestäten

Lospreis: 2,50 Euro

Beim Kauf von 4 Losen gibt es das 5. Los gratis!

Verkauf in allen Büdesheimer Geschäften und Banken.

Die Gewinnnummern werden Ende Oktober im Internet unter www.buedesheim-aktiv.de und in der Presse veröffentlicht. Bitte die Preise bis 31. März 2018 in den Geschäften einlösen bzw. abholen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Veranstaltung von Büdesheim aktiv und BUZ.


BÜDESHEIM iv

akti

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Grußwort zur Büdesheimer Nachkerb 2017 ser Ortsmittelpunkt rund um das Rathaus hat sich zu einem richtigen Schmuckstück entwickelt. Dafür sei allen Beteiligten ein recht herzliches Dankeschön gesagt, allen voran unserem Oberbürgermeister Thomas Feser, Bürgermeister Ullrich Mönch mitsamt der ganzen Verwaltung. Aber auch Ihnen, liebe Kunden, sagen wir danke dafür, dass Sie die Unannehmlichkeiten während der Bauphasen mitgemacht haben und uns trotzdem die Treue gehalten haben. So hoffen wir, dass die Baustelle Hitchinstraße auch so schnell wie bisher voran kommt. Jetzt gilt es, den neuen schönen Platz mit Leben zu füllen. Mit der Kerb ging es los. In den vielen Jahren der Büdesheimer Nachkerb hat der Einzelhandel zusammen mit Bäckern und Metzgern Ihnen, liebe Kunden, die breite Vielfalt und Leistungsbreite in unserem Stadtteil gezeigt. Sehr geehrte Kunden, zum 32. Mal findet in diesem Jahr die Büdesheimer Nachkerb statt. Dieses Fest zeigt die ganze Vielfalt unseres schönen Stadtteiles. Nach vielen Monaten Großbaustelle war es im August endlich soweit, un-

Auch in diesem Jahr können Sie sich davon gerne überzeugen. Natürlich darf auch die soziale Komponente nicht vergessen werden. In den vielen Jahren seit 1986 hat Büdesheim aktiv zusammen mit Ihrer Hilfe schon sehr viele Projekte unterstützt. In diesem Jahr haben wir beschlossen, den Erlös der diesjährigen Tombola dem Förderverein des Binger-Heilig-

Geist Hospitales zukommen zu lassen. Der Verein präsentiert sich auch mit einem Stand auf der Nachkerb und zeigt, was mit dem Geld gemacht wird. Verschiedene andere Vereine stellen sich ebenfalls vor. Auch hat unsere Binger Weinprinzessin Muriel in Büdesheim ein Heimspiel und wird den Losverkauf kräftig unterstützen. Am Stand der Fa. Klein können Sie gegen eine Spende ein frisch geschlagenes Herz aus Schiefer bekommen. Natürlich gibt es noch viele andere Aktionen, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. So gibt es u.a. auch ein Hörmobil, wo Sie Ihre Hörstärke testen lassen können. Auch das Fan-Mobil von Mainz 05 wird wieder bei uns vertreten sein. Neben Wein und Getränkeständen gibt es auch wieder Musik und natürlich dürfen Hüpfburg und Kinderkarussell nicht fehlen. Sie sehen, es lohnt sich am 15. Oktober nach Büdesheim zu kommen. Eröffnung ist ab 13:00 Uhr. Unterstützen Sie unseren Losverkauf, damit wir auch in diesem Jahr eine stattliche Summe an den Förderverein überweisen können. Wir freuen uns über Ihren Besuch bei uns. Willkommen bei Freunden. Liebe Grüße, Ihr Michael Porr Sprecher Büdesheim aktiv

Die Adresse für gutbürgerliche Küche!

Gaststätte Burgschänke

Zur Nachkerb für Sie da mit: Secco, Wein

Wir empfehlen zur Büdesheimer Nachkerb:

& frischem Obst

HEMMES-BAUERNLÄDEN Gartenfeldstr. 1 & Ockenheimer Str. 69 Gau-Algesheim • Tel. 06725/4924 Saarlandstr. 164 • Bingen-Büdesheim Baustellenbonus in Büdesheim: Bahnhofstr. 24 • Ingelheim Für jeden Einkauf gibt es einen Stempel zusätzlich auf Ihre Kundenkarte!

Hemmes.de

Stichpfeffer und hausgemachte Kartoffelklöße Zur Nachkerb: Samstag ab 17 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr geöffnet

Fam. Seubert · Am Entenbach 2 · Bingen-Büdesheim · Tel (06721) 4 28 47

GLASEREI & ROLLLADENBAU

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an der Büdesheimer Nachkerb:

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art

ROLLLÄDEN & INSEKTENSCHUTZ

• Verkauf von Elektro-Hausgeräten • Ersatzteilservice aller Fabrikate • Schnell, preiswert und zuverlässig! SEIT ÜBER 60 JAHREN

Elektro Becker

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

Inh. Andrius Zaremba | Bingen | Saarlandstraße 153 Tel.: 06721 46641 | rollladenbau-adelseck.de

(06721) 41019


Medienservice GmbH Fachund Geschäftsführer GmbH Uwe Hilt Medienservice Geschäftsführer Uwe Kirn Hilt Schulstraße 9 · 55606 Telefon 06752 71108 Schulstraße 9 · 55606 Kirn Telefon 06752 71108 anzeigen@fms-gmbh.net · www.fms-gmbh.net anzeigen@fms-gmbh.net · www.fms-gmbh.net

BÜDESHEIM iv

Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Ausgabe Ingelheim Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Ausgabe Ingelheim 01. August 2015

akt

Anzeigenformat 01. August 201592 x 136 mm Ausdruck 100% 92 x 136 mm Anzeigenformat Ausdruck 100%

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Holzpellets Holzpellets ·· Holzbriketts Holzbriketts ·· Brennholz Brennholz

Viel Freude auf der Büdesheimer Nachkerb!

www.brennstoffe-bingen.de www.brennstoffe-bingen.de Telefon Telefon 06721 06721 9872280 9872280 Handy 0157 35134545 Handy 0157 35134545

®

Anlieferung Anlieferung u. u. Abholung Abholung nach nach Terminvereinbarung Terminvereinbarung „Essen für die Seele“ Veggie-Vegan-Fisch-Fleisch

Auch wir sind gerne für Sie da Speziell zur Büdesheimer-Nachkerb am Sonntag den 15.10.17 von 13 - 18 Uhr HDV-GmbH Prizrenstr. 2 55411 Bingen Tel. 06721 44072 hdv@mopic.de

KOPIERECKE Binger Str. 2 55218 Ingelheim Tel. 06132 431000 kopierecke@mopic.de Anwaltskanzlei

Weinand

Dieses Jahr erwarten Sie indische Spezialitäten direkt vor unserem Geschäft, auch zum Mitnehmen.

Im Lokal an diesem Tag nicht à la carte sondern hausgemachter Chai. Wir wünschen allen viel Spaß und freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Rishi‘s Team Saarlandstraße 111 · 55411 Bingen-Büdesheim · 06721-7038202 Besuchen Sie uns auf unserer Facebookseite

Rechtsanwältin

Recht sanwält in Michaela Sievers-Römhild

Gisela Weinand

in Bürogemeinschaft Rechtsanwältin Gisela Weinand Korrekturabzüge sind sind vom vom Auftraggeber Auftraggeber auf auf Satz-und Satz-und sonstige sonstige Fehler Fehler zu zu prüfen prüfen und und der der Agentur Agentur für für druckreif druckreif zurückzugeben. zurückzugeben. Die Agentur Agentur haftet haftetmit nicht für die die Korrekturabzüge Die nicht für vom Auftraggeber Auftraggeber übersehenen übersehenen Fehler! Fehler! Änderungswünsche Änderungswünsche sind sind binnen binnen 77 Tagen Tagen schriftlich schriftlich per per E-Mail E-Mail an an die die Agentur Agentur mitzuteilen. mitzuteilen. Der Der Auftraggeber Auftraggeber vom Giselakostenfreien Weinand Autorkorrektur mit eventuellen Änderungswünschen. Anwaltskanzlei Sievers-Römhild hat mit mit diesem diesem Korrekturabzug Korrekturabzug Rechtsanwältin die Möglichkeit Möglichkeit einer einer Ihm wird wird dann dann ein nochmaliger Saarlandstraße 71nochmaliger / Ecke Berlinstr. hat die kostenfreien Autorkorrektur mit eventuellen Änderungswünschen. Ihm ein Tel. 06721 309089 Tel. 06721 992510 · Fax 06721 kostenfreier Korrekturabzug nachgereicht. Darauf nachfolgende Änderungen sind jedoch mit Kosten verbunden. Es gelten die agenturüblichen kostenfreier Korrekturabzug nachgereicht. Darauf nachfolgende Änderungen sind jedoch mit Kosten verbunden. Es gelten Preise.992511 5 5 4 1die1 agenturüblichen Bing e n Preise. www.kanzlei-weinand.de

www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71 · 55411 Bingen - Büdesheim Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.


BÜDESHEIM iv

akti

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr 

25 Jahre

Ganzheitliche Ernährungsberatung www.brigitte-kasten.de

Mit Power in den Herbst und Winter  • Basenkur 7 Tage / 4 Treffen:

Freitag, 20.10 - Freitag, 27.10. Freitag, 17.11. - Freitag, 24.11. 104,– € 80% Basische- / 20% Säurehaltige-Nahrung 104,– €

• 4 Wochen Schnupperkurs: • Reiki-Anwendung: Beruhigend, entspannend, ausgleichend Nimm dir Zeit, dich zu verwöhnen. Dauer: ca. 50 Minuten

Ausgewogen ernähren für mehr Freude am Essen Brigitte Kasten berät seit 25 Jahren Frauen und Männer

Wir stell e vor n

49,– €

Alle Kurse mit Anmeldung · Telefon: 0 67 21 / 40 20 02 Ich freue mich auf Sie

Tag der offenen Tür Samstag, 14. und Sonntag, 15. Oktober von 13:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kontakt: „Meine Linie“ Brigitte Kasten - ganzheitliche Ernährungsberatung Saarlandstraße 113 · 55411 Bingen-Büdesheim Telefon: 06721-402002 · E-Mail: info@brigitte-kasten.de



Reisemobile Dahlen Vermietung und Verkauf Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der Nachkerb in Bingen-Büdesheim

Lindenstraße 9 55494 Rheinböllen Tel.: +49 (6764) - 303 980 8 Fax: +49 (6764) - 908 297 info@reisemobile-dahlen.de www.reisemobile-dahlen.de

Tel.: 06721-41606 · Fax 06721-975222 + Heizungstechnik + Wartungen + Sanitärtechnik + Notdienst + Brennwerttechnik + Solartechnik Fachpartner für Elco GmbH Heating Solutions

Büdesheim (dd). Eine natürliche, basenüberschüssige und vitalstoffreiche Ernährung, die schmeckt und einfach gut tut. Das vermittel nun schon seit 25 Jahren Brigitte Kasten. „Schon unsere Mütter und Großmütter haben sich so ernährt. Aber ohne, dass sie es wussten“, lächelt die Ernährungsberaterin. Getreu nach dem Motto: „Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel!“ berät sie in der Saarlandstraße 113, Frauen und Männer zur richtigen und gesunden Ernährung. Wichtig sei es ihr, dass die Menschen bewusst lernen mit ihrem Körper umzugehen. Wichtig ist es ihr bei der Ernährungsberatung, dass viel Kartoffeln, Gemüse, Salat und Obst auf den Tisch kommen. Da gehöre auch mal ein Sonntagbraten dazu. Provozierend fragt sie auf ihrer Homepage nach den Essensgewohnheiten: „Morgens Brötchen und Marmelade, dann Mittags schnell was aus der Hand und zum Kaffe noch ein Stück Kuchen und abends Brot mit Wurst und vorm Fernseher die Chips“. Durch versteckte Zucker und Fette sei die Fettverbrennung blockiert. Der Insulinspiegel ist erhöht. „Sie haben den ganzen Tag Hunger und Gelüste“, sagt die 59-jährige. Um aus dem Teufelskreis rauszukommen müsse die Ernährung umgestellt werden. Eine Basenkur sei der richtige Einstieg in die grundlegende Änderung der Essensgewohnheiten und kommt auch der Ge-

Foto: E. Daudistel sundheit zu gute. „Hungern muss man dabei nicht.“ Das würde aber viele Menschen davon abhalten, eine Ernährungsumstellung anzugehen. Eine Basenkur ist im Prinzip für jeden Menschen geeignet und führt zu einer ausgesprochenen körperlichen und psychischen Belebung. Alles was man dazu benötigt, bietet sie in ihrem Reformhaus in Mini, ihrem „Kaufladen“ an. „Die Produkte sind aus Bioanbau und die Beratung gibt es noch gratis dazu.“ Begeistert schreiben die Teilnehmer im Gästebuch: „Mir geht es nach dieser Woche super, ich bin topfit, habe einige Kilos abgenommen und bin total gut drauf. Was mich besonders freut ist der gesundheitliche Aspekt und zwar, dass ich kein Bluthochdruck mehr habe! Oder. Seit Wochen ernähre ich mich nun vorwiegend basisch und ich fühle mich rundum wohl.“ Stammkunden aus Bingen, Bad Kreuznach bis nach Frankfurt und Wiesbaden geben sich die Klinge in die Hand. Wer sich noch nicht sicher ist, ob eine Basenkur für sie oder ihn das Richtige ist, kann an einer Schnupperstunde teilnehmen. Ansonsten bietet Brigitte Kasten einen 4 Wochen Schnupperkurs basische Ernährung, einen 12 Wochen dauernden Ernährungsumstellungskurs mit tollen Rezepten und Tipps rund um die Ernährung an. Die Kurszeiten sind dienstags oder mittwochs von 19 bis 20 Uhr.


Outdoor Brille - Was gibt es zu beachten? • die gewählte Glastönung irritiert die Sicht • die Brille drückt oder rutscht in der Bewegung

an sonnigen Tagen. • Blaue Gläser bieten einen leichten Blendschutz bei klarer Sicht und sind bei Schwimmbrillen eine gute Wahl. • Graue Gläser verringern die störende Blendung, haben ansonsten eine relativ neutrale Filterwirkung. Im Vergleich zu braunen, rötlichen oder orangefarbenen Scheiben ist die Kontrastwirkung geringer. • Farblose Gläser schützen die Augen und verfälschen die Umgebungsfarbe nicht. Sie sind für den Indoor-Sport geeignet, weniger für Sport im Freien, da der Blendenschutz fehlt. • Verlaufs-Tönungen sind eine besonders raffinierte Variante: Eine Lichtdämpfung im oberen Bereich des Glases und eine hellere Tönung im unteren Bereich sorgen für eine blendfreie Sicht nach oben und eine erhöhte Kont-

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr Glasfarben (Farbfilter) und

Sport zu machen, ist gut, doch ohne Brille ein Risiko. Nach einer amerikanischen Studie seien über 90 % der Augenverletzungen im Sport durch einen guten Augenschutz vermeidbar.

Sportbrillen — Vorsicht Stolperfallen! Immer wieder werden beim Kauf einer Sportbrille Fehler gemacht, die der Sportler hinterher bereut.

welchen Nutzen sie haben • Gelbund orangefarbene Brillengläser erhöhen die Kontraste. Geeignet für Mountainbiking, Trekking, Golf, Bergwandern, Klettersport und auch Motorsport • Gelbe Gläser wirken aufhellend. Auch bei wechselnden Lichtverhältnissen – etwa Nebel – ist die Sicht detailgenau und hat gute Kontraste. Besonders geeignet beim Radsport und Skifahren. • Braune Gläser sind universell einsetzbar und besonders wirkungsvoll bei hellem Licht. Sie bieten Blendschutz bei höchstmöglicher Farbtreue (wichtig z. B., um das Signallicht an Ampeln zu erkennen.) Vor allem geeignet für den Rad- und Motorsport

Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen Tel.: 06721- 4 43 69 Fax: 06721 - 4 43 00 E-Mail: kraus-optik@t-online.de

Uhren ·

Optik · Schmuck

rastsicht auf den Boden. Vorteil: Entfernungen können so besser eingeschätzt werden. Wichtig: Die Tönung der Gläser hat nichts mit UV-Schutz zu tun. Entscheidend ist allein der integrierte UV-Filter, und den sieht man nicht. Der Satz „Je dunkler die Gläser, desto besser der Schutz vor UVStrahlung“ ist Unsinn. Gläser von Sportbrillen und ihre vielen Extras • Eine Entspiegelung minimiert Blendeffekte, die irritieren. Bei schlechtabschließenden Sportbrillen ist eine Rückseitenentspiegelung empfehlenswert (Super-Entspiegelung). Das erhöht den UV-Schutz. • Polarisierende Gläser vermindern schräge Lichtreflexe von spiegelnden Oberflächen wie Wasser, Sand oder Schnee. Sie sind vor allem für den Wasser- und Wintersport ge-

Info-Stand am verkaufsoffenen Sonntag

- Anzeige -

eignet. • Phototrope Gläser werden je nach Intensität des Sonnenlichts automatisch heller oder dunkler, passen sich also von selbst den wechselnden Gegebenheiten an. • Anti-Schmutz-Beschichtungen lassen die Gläser extrem glatt werden, so dass Schweiß und Regen abperlen. • Eine spezielle Hartschicht schützt die Gläser zusätzlich vor Kratzer. Für Sportbrillen aus Polycarbonat ist das heute der Standard. • Anti-Beschlag-Beschichtungen sorgen dafür, dass die Gläser nicht so schnell anlaufen – die Sicht bleibt klar. Besonders wichtig: UV-Schutz für Sportbrillen Die Sportbrille für draußen sollte einen 100 prozentigen UV-Schutz haben. Beachten Sie die CE-Kennzeichnung auf der Bügelinnenseite!

Das Brillenstudio Kraus präsentiert am verkaufsof fenen Sonntag die komplette Sportbrillenkollektion „Performance“ der Dt. Augenoptik AG. Informieren Sie sich am Stand vor unserem Geschäft, welche Lösung der vielfältigen Variationen für Sie die beste ist.

Entdecken Sie die Highlights der neuen

Herbstkollektion Uhren · Optik · Schmuck

Chrono Bike 2017 Special Edition

Solitärschmuck in Gold

Uhren · Optik · Schmuck

Trendigfarbige Brillenkollektion von

Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen · Tel.: 06721- 4 43 69 Fax: 06721 - 4 43 00 · E-Mail: kraus-optik@t-online.de


BÜDESHEIM iv

akti

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wir möchten uns bei unseren Kunden für 25 Jahre Vertrauen, welches Sie uns entgegengebracht haben, bedanken. Diesen GUTSCHEIN können Sie ausschneiden oder holen Sie einen Gutschein auf der Nachkerb an unserem Stand persönlich ab. Und lassen Sie uns bei einem Gläschen Sekt gute Gespräche führen. Natürlich sind hier nicht nur Stammkunden, sondern auch Neukunden herzlich willkommen.

f ab Kartenverkau er – b o kt O . dem 15 Büdesheimer Nachkerb

Saarlandstraße 98 | 55411 Bingen | Tel.: 06721 99 50 23

am 15. Oktober 2017

mit Rot- und Weißweine/Sekt Wir freuen uns auf Sie! www.ewenwein.de

Schuhhaus

Rösch

Das Haus der führenden Markenschuhe

& Reinschauen, Einsteigen und Wohlfühlen

Ganzheitliche Orthopädietechnik

55411 Bg.-Büdesheim, Bergstr. 1, Tel: 06721-44695 schomburg-bingen@gmx.de / www.OT-Schomburg.de


www.blumen-latus.de

Zur Büdesheimer Nachkerb bei uns:

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

• • • • • • • • • •

Metzgerei und Imbiss 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Bratwurst Rindswurst Käsewurst Leckere Currywurst PULLED PORK Nierenspieße B U RG E R Schaschlik Frikadellenbrötchen Spießbratenbrötchen Schnitzel mit Pommes Hackbraten mit Pommes

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Saarlandstraße 152 Im Schießgraben 17 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (06721) 41508 Fax: (06721) 45054

Viel Vergnügen beim verkaufsoffenen Sonntag in Büdesheim wünscht Ihr:

Karl Heinz John Photographie

Liebe Kunden, wir verabschieden uns. Der Sommer ist vergangen und leider endet unsere Saison am 15. Oktober. Auf diesem Weg möchten wir uns bei all unseren Kunden und Stammgästen herzlich für Ihre Treue bedanken. Nun wünschen wir Ihnen eine zauberhafte Winterzeit und freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Arrivederci!

Karl Heinz John Photographie

Ludwig-Jahnstr. Ludwig-Jahnstr. 5 •555411 Bingen-Büdesheim

55411 Bingen-Büdesheim Ludwig-Jahnstr. 5

Tel: • Fax: 06721 - 495861 Tel:06721 06721- 41244 - 41244 55411 Bingen-Büdesheim Handy: 015161123595 Fax: 06721 - 495861 • photo.john@kabelmail.de

Tel: 06721 - 41244

Handy: 0171 - 4968863 Fax: 06721 - 495861 Photo.john@kabelmail.de

Handy: 0171 - 4968863 Photo.john@kabelmail.de

HURRA-HURRA ... wie in jedem Jahr sind an der Nachkerb

Müllers beliebte Kreppel, leckere Torten & Tchibo-Kaffee frisch gebrüht im Ausschank.

Ihre Familie Salvador

Saarlandstr. 190 Bingen-Büdesheim Tel. 06721/41401 Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 6.00-12.30 & 14.00-18.30 Uhr Samstag: 6.00-13.00 Uhr

Bei gutem Wetter Straßenverkauf!

Sonntag: 7.30-11.00 Uhr: frische Brötchen 13.00-16.00 Uhr: frische Kuchen & Torten


BÜDESHEIM iv

akti

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Informationen und Anmeldung in Ihrer

Informationen und Anmeldung in Ihrer

FAHRSCHULE ALLER KLASSEN

landstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0 67 21 . 440 93

Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0 67 21 . 440 93

CD/Werbung/Visizenkarten CD/Werbung/Visizenkarten Az Az

„LUST AUF SONNE“

Auch wir sind für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch am verkaufsoffenen Sonntag. Das Team von Ihrem...

Reisebüro Petra Krass

Saarlandstraße 77 · 55411 Bingen · Telefon 0 67 21 / 15 92 56 · Fax 182673 www.reisebuero-krass.de · petra.krass@reisebuero-krass.de

FAHRSCHULE SIMON Inh. GdbR Ruby & Lunkenheimer

Büdesheim Waldalgesheim Stromberg Langenlonsheim

Unterrichtszeiten Di. u. Do. 19.00 bis 20.30 Mo. u. Do. 19.00 bis 20.30 Mo. u. Mi. 19.00 bis 20.30 Mi. 19.00 bis 20.30 Anmeldung ab 18.00 Uhr

Uhr Uhr Uhr Uhr

Seminare für auffällig gewordene Fahranfänger (ASF) Fahreignungsseminare (verkehrspädag. Teil) (FES)

Bingen-Büdesheim Saarlandstraße 120 Waldalgesheim Provinzialstraße 14 Stromberg Staatsstraße 6a Mit dem Dank für das bisher Mit dem Dank für das bisher Langenlonsheim Cramerstraße erwiesene Vertrauen verbinden wir unsere 44 erwiesene Vertrauen verbinden wir unsere besten Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest Telefon: 06721/994966 besten Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. und ein glückliches neues Jahr.

www.fahrschule-simon.com Ihre Familie Dietmar Krick und Mitarbeiter Ihre Familie Dietmar Krick und Mitarbeiter

Jubiläums-Angebot:

Erd-, Feuer- und Seebestattungen usw. Erd-, Feuer- undim Seebestattungen usw. Überführungen In- und Ausland Überführungen In- und Ausland Erledigung allerim Formalitäten Erledigung aller Formalitäten Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten

2 Ausflüge nach Rom

inklusivbis (p.31.8.2017 Person) Verlängert

August Krick GmbH August Krick GmbH Dromersheimer Chaussee 12 Dromersheimer Chaussee 12 55411 Bingen - Büdesheim 55411 Bingen - Büdesheim

Hier fühl ich mich beraten

r noch wenige

Nu Entdecken Sie mit zumuns die neuen binen Ka enpreis pp Gru Kollektionen mit vielen modischen, Entdecken Sie mit uns die neuen farbenfrohen Mode-Trends Kollektionen mit vielen modischen, in den Größen 38 – 52 . farbenfrohen Mode-Trends in den Größen 38 – 52 .

Saarlandstraße 139

www.august-krick.de www.august-krick.de august-krick@t-online.de august-krick@t-online.de

Brandtex Dänemark L EB EK , HABELLA Saarlandstraße 139 monari, RABE K BRAND 55411 Bingen-Büdesheim L jEB EK , ToniDress, monari, Mo. - Sa.: 9:00 - 12:30 Uhr u. KANNA j BRAND Mo. - Fr.: 14:30-18:00 Uhr MONTANA ToniDress, Mittwochnachmittag geschlossen VERSION Tel. 06721 41403 ANNA MONTANA VERSION

Kordes

M od

e-Treff

das freundliche s Modehau


BÜDESHEIM iv

akt

Verkaufsoffener Sonntag, 15. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wir sind auch an der Nachkerb für Sie da! Mit vielen interessanten Aktionen rund um das Thema Gesundheit ...

Saarlandstr. 184 · 55411 Bingen · Tel.: 0 67 21 / 4 76 54 · www.bikeroffice.de In unserer Werkstatt bieten wir:

In unserer Phytothek finden Sie pflanzliche Arzneimittel mit höchster Wirksamkeit und Qualität: Beste pflanzliche Arzneimittel

a ik

3

n

Kompetente Beratung Weitere Informationen und Aktionen rund um Ihre Gesundheit

Ar z

ne ip ap r *

Kaktus

Besuchen Sie uns zu unserer Aktion und erfahren Sie mehr über die Heilkraft von Pflanzen. Mit etwas Glück gewinnen Sie zudem eine Flasche feinstes Olivenöl.* Teilnahme an der Glücksrad-Aktion ab 18 Jahren (ausgenommen Apotheken-Mitarbeiter). Das erdrehte Glücksrad-Feld bestimmt den Gewinn. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Eine Flasche 0,25 l Olivenöl pro Person. Nur solange der Vorrat reicht. Abbildungen ähnlich. Änderungen vorbehalten.

Pharmazierat Gernot Schellenberger

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand

Schultheiß-Kollei-Str. 9 · 55411 Bingen

k

Rosm ari

2

Rosm ari n

1

• Markenfreie Werkstatt • Motorentuning • Fahrwerksüberarbeitung • Leistungsprüfstand • Individuelles Beziehen von Sitzbänken • Neufahrzeuge

pa pr i

e blum ssel

*zzgl. 69,- € Frachtnebenkosten

Ar zn ei

hlü Sc

2.799,- €

Löwenzahn

nd ut se ra au nk T de l gü

e blum s se l

Sonderpreis

a

· Winterstellplatz in beheizten Räumlichkeiten 40.– €/ Monat.

sion 4 Ver EURO pritzanlage s mit Ein Kombiu. system Brems

Vorbeikommen und mit Glück gewinnen!

hlü

· Durchführung HU/AUK

Hier dreht sich alles um pflanzliche Heilkraft.

Sc

· Durchführung von Inspektionen/ Reparaturen an Motorrädern und Rollern aller Marken von Aprilia bis Yamaha nach Herstellervorgaben!

nd ut se ra au nk T lde gü

Zweirad-Meisterbetrieb - Roller - Quads Motorräder

Saarlandstraße 121 · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. (06721) 99 51 00 · Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de

Telefon: 0 67 21 / 47 48 0 · info@kfz-naab.de · www.kfz-naab.de

Ihr Raumausstatter Öffnungszeiten: Di. und Do. von 14.00 bis 18.30 Uhr · Sa. von 9.00 bis 14.00 Uhr und nach Vereinbarung Bergstraße 2 · 55411 Bingen-Büdesheim · Telefon: 0 67 21 / 15 44 68 · www.schwank-wohntraeume.de


AKTUELL

28 | Neue Binger Zeitung

Sprechtag des Landesamtes

KW 41 | 11. Oktober 2017

Nacht der Wissenschaft an der TH Technik und Naturwissenschaft zum Anfassen

Beratung bei der Stadtverwaltung Bingen (red). Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, Mainz, hält am Mittwoch, 18. Oktober, einen Sprechtag bei der Stadtverwaltung, Rochusallee 2, ab. Beratungen finden in der Zeit von 9 bis 12 Uhr statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bingen und der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe haben Gelegenheit, Auskünfte zu bereits laufenden Verfahren im Einzelfall zu erhalten, Schwerbehindertenausweise zu beantragen bzw. verlängern zu lassen und sich zu allgemeinen Fragen aus dem Bereich Schwerbehindertenrecht und Soziales Entschädi-

gungsrecht (z.B. Kriegsoperversorgung, Kriegsopferfürsorge, orthopäd. Versorgung, Opferentschädigungsgesetz, Soldatenversorgungsgesetz etc.) beraten zu lassen. Wegen des Datenschutzes werden Auskünfte nur unter Vorlage des Personalausweises erteilt. Für die Auskunftserteilung über die Daten Dritter - auch des Ehegatten - ist die Vorlage einer Vollmacht erforderlich. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06721-184-105 mit Angabe des Namens und des Aktenzeichens notwendig.

FairÄnderung vor Ort Vortrag nimmt Weltläden in den Blick Bingen (red). Es ist wieder Faire Woche. In den letzten Jahren gab es zu diesem Anlass immer wieder Vorträge zu bestimmten Themen oder Produkten, z. B. zu fairer Kleidung oder Schuhen. Dabei kam die Frage auf, wie wir an diese Dinge herankommen. Geht das nur über das Internet? Was tun, wenn ich lieber vor Ort einkaufe? Das greift die Aktionsgruppe zur Faire-TradeStadt dieses Jahr auf: Es geht darum, ein-mal hinzuschauen, was der Einzelhandel in Bingen und Umgebung an fair gehandelten Produkten zu bieten hat. Vor vierzig Jahren noch unvorstellbar, ist es schon erstaunlich, wie viele zertifizierte Produkte den Weg in die Supermärkte gefunden haben. Auch werden Verantwortliche aus der Binger Verwaltung zeigen, wie

sich bei der Beschaffung von Büromaterial und Arbeitskleidung auf Fairen Handel achten lässt. Besonders aber soll in diesem Vortrag das Profil der Weltläden in den Blick genommen wer-den, von denen es hier in Bingen einen in der Laurenzigasse gibt. Sie gehen im Fairen Handel an vielen Punkten noch einen Schritt weiter. Als Referentin wird Anne Berk vom Weltladen-Dachverband die Perspektive der Weltladen-Bewegung einbringen. Die Evangelische Johanneskirche lädt in Kooperation mit der VHS-Bingen am 19. Oktober um 19 Uhr in den Ida-Dehmel-Saal im Stefan-George-Haus (Am Freidhof, Bingen) ein. Weitere Informationen gibt es im Gemeindebüro (Telefon: 06721-14171; E-Mail: info@bingenevangelisch.de).

Bingen (red). Die Technische Hochschule Bingen feiert am 20. Oktober ihr 120-jähriges Bestehen und lädt zur 4. Binger Nacht der Wissenschaft ein. Von 18 bis 23 Uhr gibt es auf dem Campus der TH in Büdesheim Technik und Naturwissenschaft zum Anfassen und Erleben. Sie schauen hin-

ter die Kulissen der Hochschule und werfen einen Blick in die offenen Labore und Werkstätten, experimentieren mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern oder lassen sich von Vorführungen und Vorträgen begeistern. Wie faszinierend die Naturwissenschaften sein können,

zeigen „Die Physikanten“ in ihrer Show „Professors‘ Highlights“. Rasante Erlebnisse für junge Forscherinnen und Forscher bieten die E-Kart-Bahn oder der Fahrsimulator. Und weil Forschen und Staunen hungrig machen, gibt es natürlich auch Streetfood auf dem Campus.  Foto: TH

Kinderbuchautor zu Gast Tag des Lesens an der Grundschule Burg Klopp

Lust auf mehr Rhein in Flammen Bingen und Rüdesheim machen gemeinsam Appetit auf Traditionsveranstaltung Bingen (red). Wenn jetzt die Tage kürzer werden und auch die Temperaturen sinken, kann man sich mit dem zweieinhalb Minuten dauernden Film „Rhein in Flammen 2017“, der in der Mediathek der Binger Homepage unter http://www.bingen.de/tourismus/ mediathek /rhein-in-f lammen eingestellt ist, ein wenig SommerFlair zurückholen – oder aber man freut sich schon auf den 7. Juli 2018, wenn traditionell am ersten Samstag im Juli wieder das große Feuerwerk den Eingang ins Welterbe Oberes Mittelrheintal

erhellt. „Die beiden Städte Bingen und Rüdesheim wollen gemeinsam Appetit auf diese schöne Veranstaltung machen, die inzwischen seit über 40 Jahren Tausende von Menschen anzieht und immer wieder einen Höhepunkt in den Veranstaltungskalendern ist. Am schönsten ist es, wenn man die Feuerwerke und bengalisch erleuchteten Burgen vom Schiff aus genießen kann“, so Dieter Glaab, Leiter des Amts für Touristik, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften.

Bingen (red). Jedes Jahr findet in der Grundschule an der Burg Klopp ein „Tag des Lesens“ statt, mit dem Höhepunkt einer Autorenlesung. Harald Kiesel, Journalist und Lektor, der die „Willi wills wissen“-Buchreihe entwickelt hat und als Autor selbst einige Bücher geschrieben und übersetzt hat, war zu Gast in der Schule.

Den Kindern des ersten Schuljahres las er einen Hamster-Krimi vor und mit den Zweitklässlern ging es auf Zeitreise in die Wikingerzeit. Die beiden höheren Klassen erlebten eine große Kinderbuchshow, während der verschiedene Bestsellerserien wie „Gregs Tagebuch“, „Yoda“ oder „Die wilden Fußballkerle“ vorgestellt wur-

den. Die multimediale Lesung mit vielen Text- und Bildbeispielen begeisterte die Kinder sehr und regte sie (hoffentlich) an, das richtige Buch zu finden und selbst zu lesen. Die Finanzierung der Autorenlesung für alle Kinder übernehmen der Rotary Club und Lions Club in Zusammenarbeit dem Förderverein.  Foto: Grundschule


Familienanzeigen Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. Wir trauern um

Gisela Neumann geb. Kern

† 05.10.2017

17.04.1938

In Liebe und Dankbarkeit

Wir freuen uns über die Geburt unserer gesunden Tochter

Marlene Luise *18.09.2017

3200 g

51 cm

Die glücklichen Eltern Ann-Kathrin und Andreas Münch mit den stolzen Großeltern Marita und Gernot Schellenberger sowie Elisabeth und Gerald Münch Gensingen, im September 2017

Die Kinder, Enkelkinder und Schwester. Die Urnenbeisetzung findet auf dem Friedhof in Rümmelsheim am 12.10.2017 um 14.30 Uhr statt. Auch ohne Beileidsbekundungen am Grab, wissen wir um Euer Mitgefühl. Danke.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir allen unseren Freunden, Kollegen, Verwandten, Nachbarn und unserer Familie sagen, für die vielen Glückwünsche, Blumen und Geschenke zu unserer Hochzeit! Wir haben uns sehr darüber gefreut! Vielen Dank auch an unsere Kinder für die schöne Überraschung!

Peter Zuck & Birgit Zuck Zahn

Waldlaubersheim, Oktober 2017

Goldene Goldene Hochzeit Hochzeit Goldene Goldene Hochzeit Hochzeit

Goldene Hochzeit

Wir danken unseren Kindern und Enkelkindern, Freunden und Bekannten, unseren Verwandten und der Nachbarschaft für das Gelingen dieses besonderen Festtages. Über die guten Wünsche, Aufmerksamkeiten und Geschenke haben wir uns sehr gefreut. Ein besonderer Dank gilt Herrn Pfarrvikar Oberst sowie Herrn Diakon Noje-Knollmann für die Gestaltung des Dankgottesdienstes.

Edith und Werner Magosch

Bingen-Büdesheim, im September 2017

Unser bester Freund

Gott sei Dank, dass wir am 8. September 2017 das Fest der

Reinhard Schömenauer

DIAMANTENEN HOCHZEIT

21.03.44

† 21.09.17

hat uns für immer verlassen doch in unserer Erinnerung bleibt er immer. 56349 Kaub Kreuzweg 7

Herzlichen Dank

allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme am Tod unserer lieben Mutter

Katharina Kaster geb. Lamby

14.09.1925

† 16.09.2017

auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Im Namen aller Angehörigen Dieter und Heinz Kaster mit Familien

feiern durften.

Wir konnten einen ganz besonderen Tag im Kreise unserer Familie, unserer Verwandten, Freunde und Bekannten verbringen. Allen, die dazu beigetragen haben, dass aus diesem Fest ein unvergessliches Ereignis wurde und allen, die uns ihre Glückwünsche, Blumen, Geschenke und Aufmerksamkeiten überbrachten, sei von ganzem Herzen gedankt. Dank auch Herrn Bischof Prof. Dr. Peter Kohlgraf, Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Herrn Landrat Claus Schick und Herrn Oberbürgermeister Thomas Feser, als auch der Pfarrei St. Aureus und Justina Bingen-Büdesheim und dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates, Herrn Gerhard Gutmann, für Geschenke, Glück- und Segenswünsche. Mit großer Freude denken wir an den feierlichen Gottesdienst zum Fest „Mariä Geburt“, unserem Hochzeitstag. Den Zelebranten, Herrn Pfarrer Norbert Kley, Herrn Pfarrvikar Stefan Oberst, Herrn Diakon Karl Noje-Knollmann, den Kantoren und Lektoren, dem Organisten Herrn Stephan Kirschhoch, dem Messdiener Herrn Leo Götze sowie dem Männerchor des Cäcilia-Chores gilt unser ganz besonderer Dank. In der Feier der Eucharistie wurden Lob, Dank und Bitte Wirklichkeit! Den vielen Gratulanten, unter ihnen auch das ehemalige als auch das derzeitige Kollegium der Grundschule Dietersheim, sei für ihre Bereitschaft, unsere Bitte zu entsprechen und einen Betrag für die Missionsarbeit von Pater Gregor Eich zu spenden, von ganzem Herzen gedankt. Ein großes Dankeschön übergeben wir gerne unseren Kindern mit ihren Familien für die Vorbereitung und Ausrichtung des Festes, sowie für die gelungenen Überraschungen, die sie uns dargebracht hatten. Dem Gutausschank „Hildegardishof“ danken wir für das festliche Ambiente und die ausgezeichnete Bewirtung. Wir erinnern uns gerne und mit großer Freude und Dankbarkeit an diesen Hochzeitstag!

ELSE UND JAKOB MAYER Bingen-Büdesheim, im September 2017


AKTUELL

30 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

„Zusammen sind wir Heimat“

Löwen Entertainment unterstützt Kühlfahrzeug für den Brotkorb

Film behandelt Intergrationsthemen

Zehn Märkte werden angefahren / Benefizball am 4. November

Knabbergebäck und selbstgemachte Marmelade bei einem unterhaltFoto: Caritas samen Kinoabend. Bingen (red). Im Vorführraum des Programmkinos von „KiKuBi“ fand eine schöne Veranstaltung statt. Das caritas-service-zentrum St. Antonius war zu Gast, um sich mit Interessierten den Film „Willkommen bei den Hartmanns“, der zum Lachen, Weinen und Nachdenken anregt und die Flüchtlings- und Integrationsthematik behandelt, anzusehen. Im Anschluss fand eine Diskussionsrunde über das Thema Zuwanderung und ihre aktuellen Herausforderungen statt. Yvonne Dessoy aus dem Vorstandsteam des „KiKuBi“ und Annette Böhm, in leitender Funktion beim St. Antonius, eröffneten den Abend. Das caritas-servicezentrum St. Antonius bietet seit 1990 Beschäftigung, Qualifizierung und Teilhabe für arbeitslose Menschen mit dem Ziel der Integration. Als 2015 die Flüchtlingswelle in Deutschland ankam, lag es nahe, dass sich das St. Antonius in diesem Bereich engagierte. Bis heute gibt es eine Vielzahl an Projekten, die sich den Bedarfen und Bedürfnissen permanent anpassen. Nach der Filmvorführung sprach Anis Hamadeh, Islamwissenschaftler und Mitarbeiter der Caritas, vom Unterschied des Bedarfs während des Höhepunkts

Fundtier Bingen (red). Am Sonntag, 1. Oktober, ist in Bingen in der Hospitalstraße eine reinrassige Yorkshire Terrier Hündin mit kurzem Schwanz und knapp. 2,5kg Gewicht aufgefunden worden. Das Tier befindet sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier. Nähere Info unter Tel. 0157 -79860850 oder E-Mail an info@mut-bingen.de

der Flüchtlingszuwanderung im Herbst 2015 im Gegensatz zu dem heutigen. Dabei lieferte er einen differenzierten Blick auf die Thematik und verdeutlichte die individuell sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und sinnvollen nächsten Schritte bei der Integration. Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über die Möglichkeiten zum Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge und über die Ursachen, die dem entgegenstehen können. Hier ist wiederum die besondere Wichtigkeit der deutschen Sprache festzuhalten. Es sei für die Gesellschaft und eine gelungene Integration von hohem Wert, die Menschen auf ein angemessenes Sprachniveau zu bringen, das ihnen die Wege in weiterführende Qualifikationen, beispielsweise Ausbildungen, eröffnet. Kurzfristige, unqualifizierte Tätigkeiten, die geringe Sprachkenntnisse erfordern, seien auf Dauer weniger sinnvoll, wenn der Spracherwerb darunter leide. Dies träfe insbesondere auf die jungen Flüchtlinge zu. Um einen gelungenen Kinoabend zu unterstützen, versorgte die Hauswirtschaft die Gäste mit Knabbergebäck. Außerdem gab es selbstgemachte Marmelade zum Mitnehmen.

Sie freuen sich über die Spende: OB Thomas Feser, Achim Hoffmann (Präventionsbeauftragter Löwen-Entertainment) und Christiane Sieben (Caritas).  Foto: Caritas Bingen (red). „Es ist enorm wichtig, dass wir immer genügend Lebensmitteltüten vorrätig haben und zukünftig nicht nur größere Mengen auf einmal Platz finden können, sondern auch gekühlte Lebensmittel einfacher transportiert werden. Auch muss in den Sommermonaten nicht mehr um das Verderben von Obst- und Gemüse-Spenden gefürchtet werden“, so Christiane Sieben bei der Spendenübergabe für das neue Kühlauto des Caritas-Brotkorbs. Achim Hoffmann, der Geschäfts-

führer der Gesellschaft für Spielerschutz und Prävention, übergab im Auftrag die großzügige Spende: „Die Firma Löwen Entertainment möchte mit der Spende in Höhe von 1.500 Euro einen ordentlichen Teil zur Anschaffung eines neuen Transportfahrzeuges beitragen.“ Oberbürgermeister Thomas Feser ergänzte: „Es ist sehr erfreulich zu sehen, wenn sich die hier ansässigen Firmen auch sozial einbringen. Auch die Zusammenarbeit in Sachen Spielerschutz sind gut angelaufen.“

Zweimal wöchentlich, jeweils montags und freitags, werden im Hof des caritas-zentrums St. Elisabeth in der Rochusstraße in Bingen Lebensmittel für Bedürftige ausgegeben. Insgesamt werden zehn Märkte in ganz Rheinhessen angefahren, dies macht 700 km pro Woche aus. 15 Ehrenamtliche und Menschen in Arbeitsgelegenheiten sind regelmäßig im Einsatz, beim Abholen der Ware, beim Aussortieren, Putzen und kundengerechten Verpacken. Während der Ausgabezeiten ist der Hof übervoll. Insgesamt 1.000 Personen werden durch die Lebensmittelausgabe erreicht. „Auch der beliebte Benefizball in Bingen am 4. November im Rheintal-Kongress-Zentrum wird, mitgetragen durch die regional-ansässige Wirtschaft, einen Großteil zur Finanzierung des neuen Fahrzeugs beitragen. Wir hoffen auf ein volles Haus – es haben sich schon einige Firmentische angemeldet - und können wieder einen Abend voller Musik und Überraschungen versprechen. Wir freuen uns und sind sehr dankbar für die vielfache und weitreichende Hilfe aus der Region und die kraftgebenden Säulen aus der Wirtschaft“, bringt es Sieben auf den Punkt.

Viele neue Eindrücke gewonnen Wein- und Kulturbotschafter in der „heimlichem Hauptstadt des Weins“

Nach dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt stellten sich die Rheinhessischen Wein- und Kulturbotschafter mit Oberbürgermeister Thomas Feser, Bürgermeister Ulrich Mönch und Luise Lutterbach zum Gruppenbild.  Foto: Stadt Bingen (red). Es freute Oberbürgermeister Thomas Feser und Bürgermeister Ulrich Mönch natürlich sehr, dass die Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessens mit überaus positiven Eindrücken und dem Fazit „Wir wussten gar nicht, dass es das alles hier gibt und dass es hier so schön ist“ zu ihrer „Literarischen Pilgerreise“ mit „Reiseleiterin“ Luise Lutterbach in den Sitzungssaal von Burg Klopp kamen. Wie es in Bingen, der „heimlichen Hauptstadt des

Weins“, gute Tradition ist, gab es zum Empfang ein Glas edlen Rebensaft und für jeden Teilnehmer eine Präsenttasche. Dann führte Luise Lutterbach die Gäste hoch auf den Rochusberg, um mit ihnen bei traumhaftem Altweibersommer-Wetter eine Zeitreise durch die Binger Geschichte zu unternehmen. Goethe, Stefan George, Berthold Auerbach, Bettina von Arnim, Heinrich Heine, Heinrich von Kleist, Adelheid Stolterfoth und Carl Zuckma-

yer waren ebenso präsent wie das jüdische Bingen mit Rudolf Frank und Ida Dehmel-Coblenz sowie das französische Bingen mit Victor Hugo und Madame de Stadel. Auch die Pilgertradition in Bingen und Notar Fabers Beziehung zur Burg Klopp waren Themen. Selbstverständlich durfte auch hier der Wein nicht fehlen und mit einem Sauvignon blanc und einem Cabernet Sauvignon von Conny Grünewald wurden die Kehlen erfreut.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 41 gültig ab 09.10.2017

Deutschland: Champignons braun Kl. I, (1 kg = 4.80) 300-g-Schale

Deutschland: Tafeläpfel rot Sorte: siehe Etikett, Kl. I (1 kg = 2.08) 850-g-Schale Aktionspreis

1.77

Türkei: Zitronen Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.38) 500-g-Netz

* Die Punktegutschrift kann erst ab einem Mindestumsatz von 2 € (ohne Pfand) in der angebotenen Kategorie geltend gemacht werden. Angebote sind bis vom 14.10.2017 gültig. Paybackkarte an der Kasse vorzeigen. Alle Abbildungen beispielhaft. Alle Abbildungen beispielhaft.

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei SchweineFilet SB-verpackt 100 g

Aktionspreis

neue Ernte

1.44

Aktionspreis

0.69

SchweineSchnitzel oder -Braten aus dem Schinken 100 g

Aktionspreis

0.49

Söhnlein Brillant Sekt versch. Sorten, (1 l = 3.32) 0,75-l-Fl. Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Aktionspreis

1.19

Thomy Reines Sonnenblumenöl reich an Vitamin E, (1 l = 1.68) 825-ml-Fl.

34% gespart

2.49

Milka Schokolade versch. Sorten, (100 g = 0.75-0.93) 81-100-g-Tafel

Hausmacher Leber- oder Blutwurst 100 g

Aktionspreis

0.69

24% gespart

Rügenwalder Teewurst versch. Sorten 100 g

26 % gespart

1.39

0.75

10% Gratis Nurininder derTOP-Markt-Metzgerei Fleisch-Bedienungstheke Nur

12% gespart

1.39

Melitta Auslese Kaffee versch. Sorten, gemahlener Bohnenkaffee, (1 kg = 7.38) 500-g-Packung 35% gespart

3.69

Pepsi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.33) 1,5-l-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand 44% gespart

0.49

Handl Bauernbraten 100 g

Ehrmann Almighurt versch. Sorten, (100 g = 0.22-0.33) 100-150-g-Becher

16 % gespart

1.49

Nur in der Bedienungstheke

Spansauteile zum Selberbraten 1 kg

ab

9.99

44% gespart

0.33

Nur in der Bedienungstheke

Warsteiner Premium Pils (1 l = 1.00) 20 x 0,5-l-Fl.-Kasten Beim Kauf eines Kastens zzgl. 3.10 Pfand

Frico Spätsommer-Gouda holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

Lactalis Tortenbrie frz. Weichkäse, 50% Fett i. Tr. 100 g

33% gespart

0.59

erhalten Sie 1 Premium Stabfeuerzeug Gratis. Solange der Vorrat reicht.

26% gespart

9.99

Aktionspreis

0.69

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


32 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

Erntedank hautnah bei Kartoffelernte erlebt Kindergartenkinder schmecken selbstgeerntete Köstlichkeiten

Nie wieder Rückenschmerzen?

Schlafen Sie sich schmerzfrei

90 Tage Probeschlafen! Durch die patentierte Struktur der Medistretch®-Matratze wird Ihre Wirbelsäule über Nacht gestreckt und wird schmerzfrei! Lavita Naturale GmbH, Nieder-Hilbersheim, Tel. 06728-722 · www.medistretch.de Medistretch, Nieder-Hilbersheim, Tel. 06728-722 · www.medistretch.de

ALFRED LUDWIG

Malermeister/Stukkateur Maler- u. Tapezierarbeiten · Bodenbeschichtung · Dekorputz Cracegasse 4

Gensingen (red). Was mit einem Besuch im Schrebergarten der Familie Hauser begonnen hat, findet seinen Abschluss zum Erntedank in der Kita. Obgleich die eigenen Enkelkinder schon viele Jahre die Schule besuchen, lädt das Ehepaar Hauser alljährlich die Kinder der „Kita Morgensonne“ zur Kartoffelernte in ihren Schrebergarten ein. Ein knisterndes Feuer zieht ebenso die Aufmerksamkeit der kleinen Gäste in den Bann wie die leuchtend roten Himbeeren, die nach dem Pflücken vom Strauch in offenen Mündern verschwinden. Höhepunkt des Besuches ist jedoch

zweifellos die Kartoffelernte. Mit Hilfe einer großen Harke befördert der Hobbygärtner die Erdäpfel aus dem Boden. Ein reines Vergnügen für die Erntehelfer, diese aufzusammeln und in Folie zu wickeln, um sie dann mit einem gezielten Wurf ins Feuer zu werfen. Wie lecker schmecken dann schon bald diese einfach zubereiteten Köstlichkeiten! Im Garten der Kita sollte ebenfalls ein Feuer zum Erntedank entfacht werden. Jeder steuerte eine Kartoffel aus heimischen Beständen bei. Ebenso auch Möhren und Lauch, so dass sich mit Hilfe vieler flei-

ßiger kleiner und großer Hände eine schmackhafte Kartoffelsuppe kochen ließ. „Tanzen wir den Erntetanz, dreh´n wir uns im Reigen. Was wir alles ernten durften, wollen wir euch zeigen.“ Auch in dieser Runde steht die Kartoffel im Mittelpunkt. Besonders die größte von allen: „Der Kartoffelkönig“! Dargestellt von Kindern im Rollenspiel, will er sich zunächst nicht von der Großmutter kochen lassen. Auch den Tieren rollt er davon, bis er später ein Einsehen hat und sich hungrigen Kindern bereitwillig schenkt.  Foto: privat

Neuer Elternausschuss Freuen sich auf die Aufgaben Münster-Sarmsheim (red). Der Kindergarten St. Marien hat einen neuen Elternausschuss gewählt: Hagen Spira (1. Vorsitzender), Elisa Weishaupt (2. Vorsitzende), Helena Gunkel-David (1. Protokollführerin), Bettina Freund (2. Protokollführerin), Florian Ott (Pressesprecher), sowie Stefanie Eberhardt und AnnKatrin Laloi (beide Beisitzer). Alle Beteiligten nahmen die Wahl an und freuen sich nun auf ihre Aufgaben und die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten und untereinander.

Einfach tierisch Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

55437 Nieder-Hilbersheim Tel.: 06728 421 Mobil: 0163 6281995 eMail: alfredorugs@gmx.de

rugnomad - Handel mit nomadischen Teppichen


11. Oktober 2017 | KW 41

Neue Binger Zeitung | 33

Bauern- und Handwerkermarkt am 14. und 15. Oktober 2017 in Nieder-Hilbersheim

Meisterb senfach Meisterbetrieb bert Ko Gerhard Härter

Sehr geehrte Gäste, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, auch in diesem Jahr findet der traditionelle und große „Bauern- und Handwerkermarkt Nieder-Hilbersheim“ mit seinem bunten Treiben in gewohnter Art im alten Ortskern statt. Die weit über die Region hinaus bekannten und geschätzten Markttage, die vom Verein „Bauern- und Handwerkermarkt Nieder-Hilbersheim e.V“. organisiert und veranstaltet werden, werden von der gesamten Bevölkerung getragen. Unter musikalischer Begleitung der KKM Welzbachtal ziehen die Majestäten und Ehrengäste durch den Markt zur Festbühne ein. Die beteiligten Landwirte, Winzer und Vereine haben sich wieder neue Produkte und Attraktionen einfallen lassen. Unter dem Motto „Glückliches Hühnerleben“ wird die neue Schirmherrin, Landrätin Schäfer und die Marktprinzessin Jana I. zur Eröffnung Vertreter/innen aus Politik, den Kirchengemeinden und Kultur, sowie viele Majestäten der umliegenden Gemeinden und Städten begrüßen. Viele Vereinsmitglieder, Mitbürgerinnen und Mitbürger sind wochenlang pausenlos mit der Vorbereitung und Durchführung beschäftigt, ansonsten wäre eine Veranstaltung dieser Größenordnung für einen Ort mit 670 Einwohnern nicht durchführbar. Deshalb gilt unser besonderer Dank allen Helfern und Verantwortlichen, die sich Jahr für Jahr uneigennützig einsetzen. Die Besucher/innen können bei über 80 Ausstellern neben verschiedenen selbst hergestellten Speisen und Getränken die ganze Vielfalt der Produkte der Winzer und Landwirte, sowie traditioneller Handwerker verkosten, sehen und erwerben. Attraktionen sind sicherlich auch die Ausstellung rund um die glückliche Hühner, die Schlepper der Traktorfreunde aus Ingelheim/Partenheim, sowie die Vorführungen der Modellbauer der maßstabsgetreuen Minitrucks und Baumaschinen. Der am Samstag von der evangelischen Kirchengemeinde gestaltete Lichtergottesdienst und die anschließende Live-Musik der Band „TWO for YOU“ sorgen für eine besondere Atmosphäre. Die ebenfalls bereits zum 15. Mal durchgeführte „Rheinhessische Meisterschaft im Strohballenrollen“ lockt genauso wie das bunte Programm auf

Kachelöfen & Kamine

Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Programm



Marktprinzessin Jana I.

unserer Showbühne immer viele Besucherinnen und Besucher an. Ein Höhepunkt findet bereits im Anschluss an die Eröffnung statt, wenn die Majestäten beim Strohballenrollen ihre Kräfte messen. Es gibt also viel zu sehen, zu erleben und zu verkosten. Hoffen wir alle, dass uns der Wettergott auch in diesem Jahr wieder wohl gesonnen ist – dann steht einem weiteren Bauern- und Handwerkermarkt nach typischer rheinhessischer Art nichts mehr im Wege.

Genießen Sie mit Markprinzessin Jana I. die rheinhessische Lebensart in angenehmer Vielfalt. Dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Samstag, 14. Oktober 2017 Treffen und Einzug der Marktprinzessin, 10:30 Uhr Ehrengäste und Vertreter der Vereine begleitet von der Katholischen Kirchenmusik Welzbachtal 11:00 Uhr Eröffnung des Bauern und Handwerkermarktes durch Schirmherrin Landrätin Dorothea Schäfer & Marktprinzessin Jana I. Strohballenrollen der Ehrengäste 13:30 Uhr 15:00 Uhr Chor Terra Musica 15:45 Uhr Jugendtreff der evangelischen Jugend Nieder und Ober-Hilbersheim 15. Rheinhessische Meisterschaft im 16:30 Uhr Strohballenrollen Wettkampf-Siegerehrung 18:00 Uhr Gottesdienst im Kerzenschein in der evangelischen Kirche es singt für sie TWO FOR YOU 19:30 Uhr

Sonntag, 15. Oktober 2017 10:00 Uhr Marktbeginn „Mini-Track“ Ausstellung an beiden Tagen 13:45 Uhr Tanzmäuse Kindertanz 14:00 Uhr 14:15 Uhr Chor Terra Musica 15:00 Uhr 15. Rheinhessische Meisterschaft im Strohballenrollen Wettkampf und Siegerehrung es singen für sie die Keezer Jungs 16:30 Uhr Guggenmusik „Level Lotz 17:30 Uhr 19:00 Uhr Marktende Auf Wiedersehen 2018

Fliesenfachgesc Herbert Korffma Ihre Jana I., Marktprinzessin Ihr Franz Mersch, Vorsitzender Ihre Rosemarie Jantz, Ortsbürgermeisterin

• Fliesen esen • Platten Kapellenstraße 46 • 55437 Nieder-Hilbersheim Tel.: 0 67 28 / 91 90 • Fax: 0 67 28 / 9 19 20 • e-mail: info@kuschmann-metz.de

An beiden Tagen ganztägige Ausstellung und Informationen „Glückliches Hühnerleben“.

Meisterbetrieb seit 1986 Meisterbetrieb seit seit 1986 1986 Meisterbetrieb Fliesenfachgeschäft Fliesenfachgeschäft Herbert Korffmann Herbert Korffmann Herbert Korffmann • Fliesen • Fliesen • Verlegung • Verlegung • Fliesen • Verlegung

• Fliesen • Verlegung • Platten • Ausstellung • Platten • Ausstellung • Platten • Ausstellung • Mosaik • Platten • Ausstellung • Mosaik • Beratung • Beratung • Mosaik • Mosaik • Beratung • Beratung • Balkonsanierung • Verkauf • Balkonsanierung • Verkauf • Balkonsanierung • Verkauf • Balkonsanierung • Verkauf In den Frohngärten 17 Telefon 06728-564 In Telefon In den den Frohngärten Frohngärten 17 17 Telefon 06728-564 06728-564 In den Frohngärten 17 Telefon 06728-564 55437 Nieder-Hilbersheim Telefax 06728-1239 55437 Nieder-Hilbersheim Telefax 06728-1239 55437 Nieder-Hilbersheim Telefax 06728-1239 55437 Nieder-Hilbersheim Telefax 06728-1239 Internet: www.fliesen-korffmann.de Internet: www.fliesen-korffmann.de Internet: www.fliesen-korffmann.de Internet: www.fliesen-korffmann.de


AKTUELL

34 | Neue Binger Zeitung

Byrtze- Aktivitäten an Nachkerb

KW 41 | 11. Oktober 2017

Gut besuchter Familientag Tag des Tieres und Herbstmarkt lockten Besucher an

Infostand und Vorträge Büdesheim (red). An der Nachkerb am Sonntag, 15. Oktober, werden die Heimatfreunde wieder einen Infostand einrichten. Dieses Jahr ist der Standplatz in der Nähe des Alten Rathauses. Dort bieten sie neben den Ausgaben der Byrtze-Post auch wieder das Fotobuch von Kurt Honrath mit Luftaufnahmen von Büdesheim und den neuen Heimatkalender 2018 mit Zeichnungen

und Motiven des Künstlers Ernst Schumacher an. Zudem können alte Fotos von Straßen und Ansichten dort bestellt werden. Im Rathaus selbst werden in den Vereinsräumen im Obergeschoss am Nachmittag drei Kurzvorträge abgehalten, und zwar um 14.30 Uhr „Die Büdesheimer Schulen“, um 15.30 Uhr „Die Elektrisch“ und um 16.30 Uhr „Die kath. Priester in Büdesheim“.

Mittendrin statt nur dabei Gelebte Integration beim Sportfest der BBS

Dromersheim (dd). Wieder einmal mehr war der Tag des Tieres und der Herbstmarkt an und in der Eiweinhalle ein Anziehungspunkt für Groß und Klein. Highlight war die Modeschau für die Vierbeiner, aber auch für Herrchen und Frauchen. Für jeden war was dabei, von Tiersegnung über Hundeprämierung bis zum Gewinnspiel mit Glücksrad. Spenden und Erlöse dieses Tages gingen an den Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.).  Foto: E. Daudistel

Personelle Veränderungen bei der Verwaltung Lebenszeit-Ernennung, Höhergruppierung und Verabschiedung

Ein hohes Maß an Körperkontrolle, Geschicklichkeit und Ausdauer zeigten die Teilnehmer beim Sporfest der BBS.  Foto: privat Bingen (red). Nach der durchweg positiven Resonanz vergangener Jahre fand getreu dem Motto „BBS“ – „Bleib fit, bleib gesund, sei sportiv“ bei überwiegend trockenen Witterungsverhältnissen erneut das Sportfest der BBS statt. Bei für sportliche Aktivitäten angenehmen Temperaturen knapp unterhalb der 20 Grad-Marke traten zunächst 16 Wahlschulklassen aus den Bereichen Wirtschaft und Technik in diversen Teamsportarten wie Basketball, Ultimate Frisbee und Floorhockey gegeneinander an. Schüler, die hier nicht zum Zuge kamen, stellten in zahlreichen Trendsportarten wie Speedminton, Slackline, Badminton, Indiaca, Disk Golf und Cornhole ihr Können unter Beweis und zeigten ein hohes Maß an Körperkontrolle, Geschicklichkeit und Ausdauer. Mittags wurde das sportliche Angebot durch einen teamfördernden Fünfkampf abgerundet: Die Klassen demonstrierten ihr Können in lustigen und zugleich anspruchsvollen Sportarten wie Frisbee Darts, Medizinballweitwurf, Standweitsprung sowie Wassertransport und Eierlauf. Die Urkunde für das beste Team überreichte die Schulleite-

rin Susanne Bopp übrigens der Klasse HBFO16b (Höhere Berufsfachschule für Organisation und Officemanagement). Die Klassen HBFO17b und BVJS17a (Berufsvorbereitungsjahr Sprachförderung) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Insbesondere die drittplatzierte „Flüchtlingsklasse“ verdeutlicht die an der BBS Bingen gelebte Integration von Schülern mit Migrationshintergrund. Angesichts solch ereignis- und bewegungsreicher Stunden war für die Schüler die Platzierung jedoch fast schon zweitrangig, da die Freude am Sport, Fairness und vor allem der Teamgedanke im Vordergrund dieses wirklich gelungenen Tages standen. Im Sinne einer ganzheitlichen Bildung durch Spiel, Spaß und Sport waren aufgrund der von den Sportlehrern ausgeklügelten Organisation alle Schüler sportlich aktiv. So galt für fast 350 Lernende die Devise: Mittendrin, statt nur dabei! Musikalisch unterstützt wurde die Veranstaltung durch eine Schülerin und einen Schüler der BF2IM (Berufsfachschule Informationsbearbeitung und Medien).

Gruppenbild nach der kleinen Feierstunde (v. li.): Werksleiter Dieter Birkholz, Michaela Klein, Bauhofleiter Peter Heyn. Ralf Winchenbach, Personalratsvertreter Bernd Schmitt, Karl-Heinz-Breidscheid und OberbürFoto: Stadt germeister Thomas Feser. Bingen (red). Es war Oberbürgermeister Thomas Feser eine ganz besondere Freude, im Rahmen einer kleinen Feierstunde verdiente Mitarbeiter der Verwaltung zu würdigen. Michaela Klein wurde zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. „Sie zeigen, dass Sie in Ihrer beruflichen Entwicklung weiter kommen wollen“, so Feser zu der jungen Beamtin. Sie trat am 1. April 2009 in den Dienst der Stadt Bingen und war zuerst bei der Stadtkasse. Sie nutzte die Chance, die gehobene Beamtenlaufbahn einzuschlagen und hat erfolgreich ihren Bachelor of Arts absolviert. Seit diesem Abschluss ist sie in der Kämmerei und dort mit dem Thema Tourismusabgabe befasst. Zum 1. Dezember verlässt Michaela Klein die Stadt Bingen und geht ins Um-

weltministerium – Bereich Landesforsten. Ralf Winchenbach ist seit 17 Jahren im Dienst der Binger Verwaltung. „Sie sind ein Kollege, der heute nicht mehr das macht, wofür er eigentlich einmal ausgebildet wurde.“ Der gelernte Industriepolsterer begann am 1. Juni 2000 als Lagerarbeiter bei der Stadt, fünf Jahre später übernahm er zusätzlich das Aufgabengebiet Wareneinkauf/Materialwirtschaft. „Eine Aufgabe, die Übersicht und Zuverlässigkeit erfordert und so haben Kollegen sie schon als ,Dreh- und Angelpunkt‘ in diesem Bereich bezeichnet“, lobte Feser bei seinem Glückwunsch zur Höhergruppierung von Ralf Winchenbach. In den wohlverdienten Ruhestand wurde KarlHeinz Breidscheid verabschiedet.

Er begann ebenfalls im Jahr 2000 bei der Stadt und war zunächst bei der sogenannten „Mülltour“ der Straßenreinigung eingesetzt. „Diese Arbeit ist ein wichtiger Beitrag für das Erscheinungsbild unserer Stadt“, betonte der Oberbürgermeister. Doch im Laufe seiner Tätigkeit erkannte man sein Talent für Maurerarbeiten und obwohl Breidscheid diesen Beruf nie erlernt hatte, leistete er hier sehr gute Arbeit. „Auf ihn war immer 100 Prozent Verlass und er war immer dort, wo er gebraucht wurde. Er wird schwer zu ersetzen sein und wir werden ihn vermissen“, so die einhellige Meinung seiner Kollegen. Auch die Vorgesetzten und Personalratsvertreter dankten den Mitarbeitern für die langjährigen engagierten und treuen Dienste.


11. Oktober 2017 | KW 41

Neue Binger Zeitung | 35

Mein Gartenjahr Okt o

ber

Finger weg vom Sommerdünger

P. Krah · Rheinstr. Patricia Krah 68 Tel.Rheinstr. 06743-949252 68 55413 Niederheimbach

Tel./Fax 06743-949252 55413 Niederheimbach

Klaus Reutter Gartenservice Meisterbetrieb Mobil 0173/9841158 Herbstzeit – Rückschnittzeit Gartenpflegearbeiten

Im Herbst braucht der Rasen spezielle Nährstoffe Der Rasen hatte es in diesem Sommer nicht leicht. Zuerst fiel in vielen Regionen wochenlang gar kein Regen und die Flächen dorrten aus und dann regnete es in solchen Mengen, dass die Erde gar nicht mehr abtrocknete. Für die Graspflanzen war das Stress pur. Damit der Rasen nun gut durch die kalte Jahreszeit kommt, ist es empfehlenswert, ihm vorher zur Stärkung eine kleine Kur zu gönnen. Dabei ist die Versorgung mit Nährstoffen besonders wichtig. Aber aufgepasst: Im Herbst sollte man auf keinen Fall einfach den Rest des Düngers aufbrauchen, den man vielleicht vom Sommer noch übrig hat. Das würde die Gräser eher schwächen, als sie winterfit zu machen. „Für den Rasen gehört die Düngergabe im Herbst zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen des Jahres", erläutert Judith Bircher, Gartenbauingenieurin beim Schweizer Düngerspezialisten Hauert. „Da sich der Nährstoffbedarf der Graspflanzen jedoch in der kalten Jahreszeit verändert, sollte man darauf achten, einen speziellen Herbstdünger zu verwenden. Dieser ver-

sorgt den Rasen vor allem mit Kalium und Phosphat. Das Kalium stärkt die Pflanzenzellen und macht sie frostresistent und widerstandsfähiger gegen die in der kalten und nassen Jahreszeit häufig auftretenden Pilzkrankheiten. Phosphat fördert das Wurzelwachstum und sorgt so dafür, dass die Gräser auch in den Wintermonaten gut versorgt sind und ein schönes Grün zeigen." Jetzt das Wachstum nicht zu sehr anregen Langzeitdünger, wie er üblicherweise im Frühjahr und Sommer ausgebracht wird, enthält relativ viel Stickstoff, denn dieser regt das Wachstum der Gräser besonders an. „Auf keinen Fall sollte jedoch im Herbst ein Produkt mit einem solch hohen Stickstoffgehalt zum Einsatz kommen", warnt die Expertin. „Das Gras würde in den folgenden Monaten viel zu sehr in die Höhe schießen, die Blätter würden weich und dadurch anfällig für Frostschäden und Krankheiten im Winter." Wer noch Reste vom Sommerdünger hat, muss diese aber nicht wegwerfen, sondern kann sie im nächsten Frühjahr aufbrauchen.

Welche Nährstoffe in welcher Konzentration ein Dünger enthält, verrät der sogenannte NPKWert auf der Packung. N steht für Stickstoff, P für Phosphat, K für Kalium. Der mineralische Herbstrasendünger Cornufera beispielsweise ist in seiner Zusammensetzung genau auf das Ende der Gartensaison abgestimmt. Er enthält extra viel Kalium, um eine maximale Winterhärte der Graspflanzen zu erzielen. Von August bis Anfang November kann er ausgebracht werden und wirkt dann etwa zehn Wochen lang. Auch Progress Herbst Rasendünger macht die Fläche hinter dem Haus richtig winterfit. Mit seinen 64 Prozent Langzeitstickstoff besteht selbst bei sandigen Böden keine Auswaschgefahr und seine Wirkung hält ganze 120 Tage an. Deshalb wird die Anwendung im September oder Oktober empfohlen. Besonders gleichmäßig verteilen lässt sich Düngergranulat mit einem Streuwagen. Pro Quadratmeter reichen etwa 30 Gramm aus. Nach dem Ausstreuen muss die Rasenfläche übrigens nicht besonders geschont werden. Sie kann sofort wieder betreten werden.grünes-presseportal.de

Theo Schmidt Bauunternehmen

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

us: Sie a r ü f n führe ten

r ergä t n i W ter Fens n Türe isen Mark

Wir

metallbau lehr Carl-Zeiss-Straße 19 · 55129 MZ-Hechtsheim www.metallbau-lehr.de

55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten Besonders gleichmäßig verteilen lässt sich Düngergranulat mit einem Streuwagen. Pro Quadratmeter reichen etwa 30 Gramm aus.

G M B H

Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com


REGION

36 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Erste Hilfe

KW 41 | 11. Oktober 2017

Stiftungsfest mit Ehrungen Turnverein bedankt sich für langjährige Mitgliedschaft

Termine VG Rhein-Nahe Funzelwanderung

Waldalgesheim. Der Malteser Hilfsdienst führt am Samstag, 14. Oktober, 9 bis 17 Uhr, in 9 Unterrichtseinheiten einen eintägigen Erste Hilfe-Grundlehrgang im Malteserheim, Gartenstraße 10a, durch. Anmeldung und Rückfragen: Tel. 06721-36100 oder 016094937483, E-Mail ausbildung@ malteser-waldalgesheim.de.

Bacharach. Am 13. Oktober, 18.30 Uhr, findet eine geführte Tour durch Bacharach statt. Kosten: 7 €. Kontakt / Anmeldung / Treffpunkt: Rhein-Nahe Touristik, Besucherzentrum, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303; E-Mail info@ rhein-nahe-touristik.de

Malteser

Bacharach. Am 15. Oktober, 9.45 Uhr, geht die Sonntagstour auf den Pfalzgrafenstein. Kosten inkl. Schifffahrt und Eintritt: 16 €. Kontakt / Anmeldung / Treffpunkt: Rhein-Nahe Touristik, Besucherzentrum, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303; E-Mail info@ rhein-nahe-touristik.de.

Waldalgesheim. Am Mittwoch, 11. Oktober, treffen sich die ehrenamtlichen Helfer der Besuchsund Begleitungsdienst Gruppe der Malteser um 20 Uhr im Malteserheim, Gartenstraße 10a, zum Erfahrungsaustausch.

Herbstnachmittag Trechtingshausen. Die Damen von der Ortsverschönerung laden zu einem netten Nachmittag am Sonntag, 29. Oktober, 13 Uhr, in den Gewölbekeller des Heimatmuseums ein.

Seniorennachmittag Niederheimbach. Der nächste Seniorennachmittag des MalteserHilfsdienstes, findet am Freitag, 27. Oktober, statt. Beginn ist um 14.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Werktagskapelle der Pfarrkirche. Anschließend gemütliches Beisammensein. Anmeldung bis 24. Oktober bei Roswita Werner, Telefon 06721-6126. Kostenbeitrag: 4 €.

Sonntagstour

Weiler (red). Der Turnverein hatte zum traditionellen Stiftungsfest in das Vereinsheim eingeladen. Das Fest begann mit einem zünftigen Frühschoppen, der vom Spielmannszug musikalisch umrahmt wurde. In Rahmen des Stiftungsfestes werden jedes Jahr Vereinsmitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit beim TV durch den 1. Vorsitzenden Dietmar Braun geehrt. So erhielten Maria Marsula, Willi Merg, Margot Ronowski, Rita Sturm, Alexandra Altenhofen, Gisela Lunkenheimer, Sarah Silberkuhl, Nora Weiss, Sonja Habermann & Hildegunde Wendel eine Urkunde und Ehrennadel für 25 Jahre, Hanns-Peter Abel, Hedi Bauer, Thea Grünewald, Dirk Heinz, Renate Klingler, Margot Lenhart, Volker May, Dietlinde Mols, Margarete Roßkopf, Christel Scherrer und Ludwig Steinberger für 40 Jahre, Werner Klein für 60 Jahre, Dieter Lenhart, Herbert Orlob, Walter Riehte und Wolfgang Kollay für 65 Jahre Mitgliedschaft. Ebenfalls wurden dieses Jahr die Vereinsmitglieder Annelore Abel, Josef Krollmann, Pia Krollmann und Willi Merg zu Ehrenmitgliedern ernannt, da sie sich seit Jahren um den Verein verdient gemacht haben.  Foto: privat

Kinderchor beim Tag der Deutschen Einheit Engagement der Kinder von Staatsministerin gelobt

Neurath. Der Wintersportverein Rabenkopf feiert am Samstag, 21. Oktober, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus den Abschluss der Saison. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gau-Algesheim. Die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde lädt für Mittwoch, 11. Oktober, 19 Uhr, zum Thema „Richtig vorsorgen – aber wie?“ in den Ratssaal der Verbandsgemeinde, Hospitalstr. 22 (Eingang Herrbornstraße), ein. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Männer sind herzlich willkommen. Auskünfte erteilt Gisela Samstag, Tel. 06130–941951.

Rosenkranzandacht

www.neue-binger-zeitung.de

Saisonabschluss

Vortrag

Weiler. Am Freitag, 13. Oktober, treffen sich die CCW-Frauen zum Stammtisch um 19 Uhr in der Straußwirtschaft Steinberger. Die Weihnachtsfeier findet am 8. Dezember bei Markus Schäfer statt. Verbindliche Anmeldung bis 17. November bei Rosi Schäfer oder Birgit Donat.

Wir für Sie

Niederheimbach. Das Dorfmuseum und die Babbelstubb im Bahnhofsgebäude sind am Donnerstag, 12. Oktober, 16 – 18.30 Uhr, geöffnet. In der Babbelstubb gibt es selbgemachten Kuchen. Eintritt frei.

VG Gau-Algesheim

Frauentreff

Münster-Sarmsheim. Die Kolpingsfamilie lädt am Donnerstag, 12. Oktober, 18 Uhr, zur Rosenkranzandacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ein. Danach trifft man sich im Kath. Pfarrheim zum Federweißen mit Pellkartoffeln, Heringen und HausmacherWurst. Dies ist wie gewohnt eine gemeinsame Veranstaltung der Kolpingsfamilie und der Frauengemeinschaft kfd sowie dem Kirchenchors.

Babbelstubb

Richtig vorsorgen VG Rhein-Nahe (mu). Lieder zu Frieden, Einigkeit und Freiheit standen im Mittelpunkt beim Auftritt des Kinderchores Grundschule „Heilig-Kreuz“ im Festzelt der Staatskanzlei, anlässlich der Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Mainz. Nach dem „warm up“ mit „Die Gedanken sind frei!“ stimmten die Kinder unter der bewährten Leitung ihres ehemaligen Rektors Gerhard Fichter und der Begleitung an der Harmonika von Willi Jakobi an: „Lasst uns in Frieden leben.“ Der Refrain endet, angelehnt an das Motto des Festes mit

„…, weil wir gemeinsam Deutschland sind.“ Die Rheinland-PfalzHymne ist bereits ein Klassiker des Chores und hatte ihre Uraufführung zur Feier 60 Jahre Rheinland-Pfalz. Da alle Texte und Kompositionen aus der Feder von Ulrike und Gerhard Fichter stammen, konnten Kopien des Refrains an die Besucher verteilt werden, welche die Einladung zum Mitsingen gerne annahmen. Die Gastgeberin dieser Stunde im Zelt, Staatsministerin für Bildung Dr. Stefanie Hubig, lobte das Engagement der Kinder und der Verantwortlichen und

freute sich darüber, dass mit jedem Schuljahr neuen Kindern die Freude am Singen näher gebracht wird. Als Zugabe hatte die Abordnung aus Weiler mit „Ich bin anders als ihr…“ einen Titel im Gepäck, der eindeutig auf das bunte Leben unterschiedlicher Menschen aufmerksam macht. Mit dem Herzenssache-Lied, bekannt aus zahlreichen Veranstaltungen des SWR zur gleichnamigen Aktion, verabschiedeten sich die Kinder unter viel Applaus singend von der Bühne.  Foto: W. Muskau

Gau-Algesheim. Das Seminar „Richtig vorsorgen – aber wie?“ findet am Mittwoch, 11. Oktober, 19 Uhr, im Ratssaal der Gau-Algesheimer Verbandsgemeindeverwaltung (Hospitalstraße 22, Eingang Herrbornstraße) statt. Anmeldung: Gisela Samstag, Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde, Tel. 06130911951, kostenfrei anmelden.

Konzert Appenheim. Maxiim Kowalleew Don Kosaken gastieren am 9. November, 19 Uhr, in der ev. Kirche Michaelisgemeinde, Hintergasse 8. Karten: VVK 19 € / Abendkasse 22 €.


REGION

11. Oktober 2017 | KW 41

Neue Binger Zeitung | 37

Traubenkönigin Michelle I. eröffnete Weinfest Vier Tage wurde bei Gau-Algesheimer Gemütlichkeit gefeiert

Termine VG Gau-Algesheim Heimatmuseum Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzer Str. 67 (Schulhof), ist am Sonntag, 15. Oktober, 14 bis 17 Uhr, letztmalig für 2017 geöffnet. Die Sonderausstellung „Kunst in der Küche“ kann besichtigt werden. Ein Bummel durch das Museum führt in die Vergangenheit. VG Sprendlingen-Gensingen

Spansauessen Sprendlingen. Für das zweite Spansauessen am Donnerstag, 26. Oktober, 19 Uhr, im B-Treff sind noch Plätze frei. Anmeldungen im B-Treff (Anmeldeliste), unter Tel. 06701-3236 (Gerhard Knell) oder per Mail an simon.sprendlingen@ web.de. VG Stromberg

Erntedankkaffee Stromberg. Am Samstag, 14. Oktober, 15 Uhr, findet der AWO-Erntedankkaffee mit „Bingo“ in der Deutscher-Michel-Halle, statt. Ein kostenloser Fahrdienst fährt um 14.30 Uhr vom Gerbereiplatz ab. VG Langenlonsheim

Gau-Algesheim (dd). Mit der Krönung der Traubenkönigin Michelle I. auf dem Marktplatz wurde das 66. Fest des jungen Weines eröffnet. Zwei Jahre lang wird sie nun den Gau-Algesheimer Wein repräsentieren. Noch bis Montag feierten bei Gau-Algesheimer Gemütlichkeit und Live-Musik die Gäste im Festzelt und in den einzelnen Höfen. Ein besonderes Highlight war am Sonntag der Festumzug der Jahrgänge, begleitet von großem Fahnenschwenken. Fotos: E. Daudistel Nach dem beliebten Frühschoppen am Montag erfreuten sich die Kinder am Abend am Klumpenfackelzug.  Mehr Fotos von der Eröffnung und der Krönung der Traubenkönigin Michelle I. auf der Homepage der Neuen Binger Zeitung.

Bürgerfahrt zum Glockengießereimuseum Vor 14 Jahren wurde die letzte Glocke in Saarburg gegossen

Beindruckend ist auch der Zeitaufwand für den Guss einer Glocke, der viele Wochen in Anspruch nahm und vergebens war, falls sich am Ende bei der Stimmprobe herausstellte, dass der gewünschte Ton nicht getroffen wurde, so dass alles wieder eingeschmolzen werden musste.

Waldalgesheim (mu). Zur Bürgerfahrt in das Glockengießereimuseum Mabilon in Saarburg hatte der SPD-Ortsverein Waldalgesheim/Genheim eingeladen. Auf die interessanten Fragen: Wie entsteht ein Glocke und wie wird ihr Ton bestimmt bekamen die Teilnehmer bei den gruppenweisen Führungen ausführliche Ant-

worten. In dem jetzigen Museum wurden noch bis 2002 Glocken für die ganze Welt gegossen, bis mit dem Tod des letzten Gießmeisters der Familie Mabilon diese Tradition ihr Ende fand, da die Kunst des Glockengießens – mit der Berechnung von Form und Wandstärke den Ton eine Glocke bis auf 1/16 Note genau zu

Foto: W. Muskau bestimmen – immer nur mündlich von Generation zu Generation weitergegeben wird. Das lebendige Treiben, das bis dahin herrschte, war allerdings noch spürbar. Durch das fachkundige Personal wurden die einzelnen Schritte zur Herstellung von Glocken den Besuchern in den jeweiligen Werkstätten anschau-

Langenlonsheim. Ab Donnerstag, 26. Oktober, 20 Uhr, veranstaltet der TV ein Faszien-Training in der Schulsporthalle. Der Kurs geht über 7 Einheiten mit je 60 Minuten. Kosten: Nichtmitglieder 35 €, für Vereinsmitglieder ist der Kurs frei. Anmeldungen und weitere Infos bei Barbara Reißner, Tel. 06704-1891 oder Mail an barbarareissner@online.de. Region

lich vermittelt. Auch die Abstimmung der Geläute verschiedener Kirchen in Hörweite voneinander war Thema der Führungen, ebenso die Herstellung der Tongemische für die Formen.

Eine Gruppe im Innenhof vor Mabilon-Exponaten. 

Faszio

Im Anschluss an den Museumsbesuch stand noch eine Stadtbesichtigung auf dem Programm. Hierzu hatte die Reiseleitung jedem eine bebilderten Plan, der die Sehenswürdigkeiten beschrieb, an die Hand gegeben. Obwohl jeder seine eigenen Schwerpunkte setzte, beindruckte übereinstimmend die Kernstadt mit Pferdemarkt und LeukWasserfall.

Sprechstunde Region. Die nächste Sprechstunde des Beirates für Migration und Integration des Landkreises findet am Donnerstag, 5. Oktober, 17 bis 18 Uhr, in der Kreisverwaltung, Georg-Rückert-Straße 11, Ingelheim, im Raum 003 (EG) statt. Das Mitglied des Beirates, Mustafa Karadeniz, wird anwesend sein. Während der Sprechzeit ist er unter Tel. 06132-787-1072 zu erreichbar.

Beratung Region. Der nächste Beratungstermin der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen findet am Donnerstag, 5. Oktober, von 14 bis 16 Uhr in der Kreisverwaltung, Georg-Rückert-Str. 11, Ingelheim, statt. Die Terminvereinbarung erfolgt bei Ute Poßmann, Tel. 06132-7873303 oder per E-Mail an possmann.ute@ mainz-bingen.de. Die Beratung ist kostenlos und firmenneutral.


REGION

38 | Neue Binger Zeitung

B-Treff ist beliebt In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen Sprendlingen (red). Jeden Dienstag und Donnerstag erfreut sich der B-Treff am Marktplatz 4 eines guten Besuchs. Zahlreiche Bürger treffen sich von 15 bis 18.30 Uhr zu einer gemütlichen Runde bei Kuchen und Kaffee oder anderen Getränken. Oft gibt es auch was Def-

tiges zum Imbiss. Dann bleibt der B-Treff meist länger geöffnet. Sonderveranstaltungen werden besonders angekündigt. Der von der Bürgerliste unterhaltene Treffpunkt erwirtschaftet sich dank der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer selbst. Er erhält keinerlei Zuschüsse.

KW 41 | 11. Oktober 2017

Landrat Schick zeichnet Kulturaktive mit Ehrenbrief aus Freizeit und Tatkraft in den Dienst für andere gestellt

Verbandsgemeinde zukunftsfähig gestalten Raum für Ideen in der Werkstatt am 9. November

VG Rhein-Nahe (dd). Aufbauend auf dem Tourismuskonzept von vor zwei Jahren startet die Verbandsgemeinde den Prozess „Kommunales Entwicklungsmanagement“. Bereits damals wurden Handlungsfelder aufgezeichnet, die es nun zu konkretisieren und anzupacken gilt. „Wir müssen dem demografischen Wandel aktiv begegnen. Hier sehen wir einen großen Handlungsbedarf“, so Bürgermeister Karl Thorn. Er sieht eine große Chance für die Weiterentwicklung der Gemeinden. Hier insbesondere als attraktive Wohnstandorte mit dem Fokus auf generationenübergreifende Lösungen. Gemeinsam mit den Bürgern sollen die Vorstellungen der Lenkungsgruppe abgeglichen und konkrete Projekte entwickelt werden. Auftakt der Veranstaltung ist am Donnerstag, 9. November, 18 Uhr, in der Rhein-Burgen-Halle in Trechtingshausen. Durch den demografischen Wandel werde es in der Verbandsgemeinde zu einem Rückgang der Bevölkerung von sechs Prozent kommen. Gleichzeitig steige die Zahl der über 80-jährigen bis zum Jahr 2030 um 28 Prozent. Leerstände und der Sanierungsbedarf an den Gebäuden beeinträchtigten das Ortsbild, seien Gift für den Tourismus. Thorn machte deutlich, dass dieses Problem in allen Gemeinden vorhanden ist. „Die Hände in den Schoss legen, hilft nicht“, sagt der Verbandsbürgermeister, dem das Kommunale Entwicklungsmanagement sehr am Herzen liegt. Der Prozess, den die Verbandsgemeinde jetzt angeht, besteht aus aufeinander aufbauenden Veranstaltungen, die mit der Entwicklung einer Strategie beginnen. Wei-

ter geht es mit der Umsetzung von Projekten und Maßnahmen. Hilfestellung bekommt die VG durch ein Büro für Regionalentwicklung, das die Verbandsgemeinde drei Jahre auf dem Weg begleitet. Sicher ist sich Bürgermeister Thorn, dass danach das Projekt nicht in der Schublade verschwindet: „In diesem Zeitraum wird die Grundlage für eine erfolgreiche Weiterführung geschaffen.“ Ziel des kommunalen Entwicklungsmanagements wird eine familienfreundliche Verbandsgemeinde mit Lebensräumen für jung und alt sein. Leerstände in Häusern und Wohnungen sind beseitigt und die Menschen in allen Bereichen bestens versorgt. Beim Tourismus werden größere Organisationsstrukturen gebildet, eine Dachmarke mit der Verbandsgemeinde wird geschaffen. Und die Verbandsgemeinde richtet sich auf die Bundesgartenschau 2031 aus. Dies alles kann aber die Verwaltung nicht alleine erreichen. Alle lokalen Akteure, von der Politik und Verwaltung über Vereine und Initiativen, Kirchen und caritative Verbände bis zu Investoren und Banken sind aufgefordert, mitzuwirken. 260 Vereine und Verbände gibt es in der Verbandsgemeinde. Viele Menschen seien hier ehrenamtlich tätig. „Ich weiß, dass von diesen Personen noch mehr abverlangt wird“, wirbt Karl Thorn für die Mitarbeit in den verschiedenen Projektgruppen. Es werde ein langer Entwicklungsprozess sein. „Ergebnisse über Nacht gibt es nicht.“ Gestartet mit dem Entwicklungsmanagement wird mit einer Zukunftswerkstatt. „Dazu lade ich alle Bürger der Verbandsgemeinde ein“, so Thorn. Ob die Verwaltung und das Planungsbüro die richtigen Themen besetzt haben, wird sich an diesem Tag zeigen. „Ein Projektfahrplan ist erstellt. Die Projekte sind nicht statisch und entwickeln sich“, so Sandra Heckenberger vom Büro entra aus Winnweiler. Hier haben die Bürger das Wort und sagen wo es lang geht.

Landrat Claus Schick übergibt den Ehrenbrief des Landrates für kulturelles Engegement an Christine Zimmer i.V. für Jürgen Zimmer, Matthias Schäfer, Hermann Köhler, Hans-Reiner Heucher, Eckhard Meier-Wölfle, Ingrid Freudenthal, Angelika Engelhardt-Rotthaus, Alfons Ball und Ulrike Meckel (v.l.n.r.). Foto: KV Region (red). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verlieh Landrat Claus Schick im Kreistagssaal den Ehrenbrief des Landrates. Ausgezeichnet wurden neun Ehrenamtler, die sich für das kulturelle Leben im Landkreis engagieren. Gewürdigt wurden Alfons Ball (Ingelheim), Angelika Engelhardt-Rotthaus (Rheinböllen), Ingrid Freudenthal (Nierstein), Hans-Reiner Heucher (Ober-Hilbersheim), Hermann Köhler (Osthofen), Ulrike Meckel (Heidesheim), Eckhard Meier-Wölfle (Nierstein), Matthias Schäfer (Ockenheim) und Jürgen Zimmer (Oberdiebach). Honoriert und somit wert-geschätzt wurde die Auszeichnung von der Stiftung „Kultur im Landkreis“ mit jeweils 250 Euro. Vorgeschlagen für die Auszeichnung wurden die Geehrten von Vertretern aus Kommunalpolitik und Vereinen. „Ihr eigenes Talent, ihre eigenen beson-

deren Fähigkeiten, ihre kostbare Freizeit und persönliche Tatkraft stellen sie völlig uneigennützig für andere zur Verfügung“, betonte Landrat Schick den bedeutungsvollen Wert des kulturellen Ehrenamtes. „Sie haben der Kultur im Landkreis Ansehen, Profil und Konturen verliehen. Das macht sie zu bedeutungsvollen Vorbildern unserer Gesellschaft.“ Musikalisch wurde die Feierstunde von Eva-Maria Lechler und Paul Kronenberger umrahmt, beide sind Schüler der Musikschule der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Hans-Reiner Heucher dient seit 1955 der evangelischen Kirchengemeinde Ober-Hilbersheims als Organist. Er leitet außerdem den von ihm 1969 gegründeten Kirchenchor und übt zahlreiche Chorleiter- und Organistentätigkeiten auch in den benachbarten Gemeinden aus. Darüber hinaus leitet er seit 1978 als jahrzehnte-

langes Mitglied des Männergesangvereins den Männerchor. Der Ockenheimer Matthias Schäfer ist seit 1975 Sänger im Männergesangverein Einigkeit. Als Vorstandsmitglied bekleidet er seit 1988 das Amt des Kassierers. Ebenso ist er in Vereinen und im katholischen Kirchenchor Ockenheim aktiv, in dem er die Aufgaben des Jugendvertreters übernommen hat. Jürgen Zimmer aus Oberdiebach engagiert sich als anerkannter Gitarrenlehrer und begeistert die Jugend für die Musik. Zudem veranstaltet er zwei Mal jährlich ein Gitarrenkonzert, bei dem junge Künstler ihr Können auf die Bühne bringen. 1995 war er ebenfalls an der Gründung des Vereins „In R(h)einkultur e.V.“ beteiligt, durch den diverse kulturelle Veranstaltungen wie die bekannte Veranstaltungsreihe „Saalü“ durchgeführt werden.

Tag der offenen Tür im Tierheim Jugendgruppe hat Kalender für Tierschutzverein gestaltet klein. Natürlich darf auch das leibliche Wohl nicht fehlen. Helga und Willi, ein altbekanntes Duo im Tierheim, verkaufen wieder ihre unschlagbaren Kartoffelpuffer. Daneben gibt es Würstchen vom Grill, Pommes frites und einiges mehr.

Grolsheim (red). Auch in diesem Jahr lädt der Tierschutzverein Bingen am Sonntag, 15. Oktober, 12 – 18 Uhr, in den Aspisheimer Weg 26, Grolsheim, wieder zum Tag der offenen Tür in sein kleines, aber feines Tierheim ein. Ein Jahr ist wieder vergangen und im Tierschutz speziell ändert sich ständig etwas. Es erwarten Sie ein neu konstruiertes Vordach zum Katzenhaus, neu errichtete artgerechte Kaninchen- und Meerschweinchen-Be-

reiche in der Halle und ein weitaus offener Bereich zur Straßenseite hin. Geboten werden organisierte Führungen durch das Katzenhaus mit seinen Bewohnern, die allesamt gerne ein neues Zuhause hätten. An einem Infostand werden Sie über das Tierheim und die Schützlinge informiert. Die Kinder- und Jugendgruppe organisiert wieder völlig selbständig das beliebte Glücksrad, Kinderschminken, Tombola und vieles mehr für groß und

Aber natürlich ist auch für den Süßliebhaber bei Kaffee und Kuchen etwas dabei. Und es wäre nicht ein spannender Tag der offenen Tür, wenn nicht die eine oder andere Überraschung noch parat wäre. In diesem Jahr hat sich die Jugendgruppe etwas ganz besonderes ausgedacht. Sie hatten die Idee eines ganz speziellen Kalenders 2018 in A3-Format, der in Eigenregie erarbeitet und designt wurde. Er beinhaltet für jeden Monat ein Bild, von der Jugendgruppe fotografiert.  Symbolfoto: shutterstock


11. Oktober 2017 | KW 41

Gemeinschaftsgrabanlagen prägen das Bild von immer mehr Friedhöfen. Die ansprechend gestalteten Grabstellen ohne Pflegeaufwand für Angehörige erfüllen die Bedürfnisse einer mobilen Gesellschaft, in der familiäre Bindungen nachlassen.

Den Erfolg der Gemeinschaftsgrabidee belegt exemplarisch der „Memoriam-Garten“ des Bundes Deutscher Friedhofsgärtner. Das 2009 zum ersten Mal vorgestellte Konzept wurde mittlerweile in ganz Deutschland bereits 75 Mal umgesetzt. Auch regional zeigt sich die positive Resonanz: So hat die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner innerhalb Kölns 14 „Bestattungsgärten“ eingerichtet, dazu fünf im Umland. Weitere sind geplant. Vorbildcharakter für viele Friedhofsverwaltungen

B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

MARLIES WENDEL Bestattungen hat der Karlsruher Hauptfriedhof, auf dem bereits 2003 der landschaftsarchitektonisch angelegte Bereich „Mein letzter Garten“ eröffnet wurde. Aufgrund des großen Zuspruchs verfügt der Friedhof mittlerweile über eine ganze Reihe verschiedener Anlagen mit unterschiedlichen Themensetzungen. Im Unterschied zur anonymen Beisetzung werden beim Gemeinschaftsgrab die Namen der Verstorbenen genannt – entweder auf individuellen, oft eher einfach gehaltenen Grabzeichen oder einem gemeinschaftlichen Grabmal. Meistens liegt einer solchen Anlage eine durchgehend prägende, besondere gärtnerische Gestaltung zugrunde, häufig auch eine thematische Ausrichtung, wie zum Beispiel beim Grabfeld „Vier Jahreszeiten“ in Karlsruhe oder dem „Rosengarten“ in Hamburg-Ohlsdorf. Manchmal ist die Thematik so speziell, dass sie sich nur an kleine Gruppen wendet: In

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige, Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a ` Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

Gelsenkirchen und Hamburg wurden zum Beispiel jeweils Grabfelder für Schalke- bzw. HSV-Fans eingerichtet, die in der Gestaltung Vereinsfarben und Fußballsymbolik aufgreifen. Christoph Keldenich, Vorsitzender von Aeternitas e.V., der Verbraucherinitiative Bestattungskultur, sieht im Gemeinschaftsgrab eine sinnvolle Alternative zur anonymen Beisetzung. „Es stellt eine Lösung dar gerade für Menschen, deren Gräber keine Angehörigen pflegen können, insbesondere wegen der veränderten Familienstrukturen und der zunehmenden Mobilität der Bürger“, sagt er. Dennoch gebe es einen namentlich gekennzeichneten, ansprechend gestalteten Ort zum Trauern. Und wo Freundeskreise, Vereine oder andere soziale Gemeinschaften zunehmend familiäre Bindungen ersetzen, verliere das klassische Familiengrab an aeternitas.de Relevanz.

© iStockphoto.com, ius2007

Pflegefreie Gräber sind schon länger im Kommen: Angebote wie Urnenwände, Rasengräber, Baumbestattungen oder auch Seebestattungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. In diesen Trend reiht sich die Idee des Gemeinschaftsgrabes ein, in zahlreichen verschiedenen Gestaltungsvarianten und unter unterschiedlichen Namen. Gemeinsam ist den Konzepten, dass es sich um Grabfelder handelt, die einheitlich gestaltet sind – oft parkartig – und in denen die Pflege der Grabstellen in den Kosten für das Grab enthalten ist. Ausgeführt wird diese meist von Friedhofsgärtnern. Die dort Bestatteten müssen in der Regel zu Lebzeiten in keiner Verbindung zueinander gestanden haben.

MARLIES WENDEL Bestattungen

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige, Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge

Gemeinschaftsgräber liegen im Trend

Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

IN SCHWEREN STUNDEN Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause

Helfer

Neue Binger Zeitung | 39

FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink Sarglager •Erdbestattung Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten •Urnenbestattung Erdbestattungen • Überführungen Überführungen •Waldbestattung Feuerbestattungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle •Seebestattung Seebestattungen Friedhofskapelle Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90) Ringstraße 57 · 55425nkenbrink.de Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-fi


REGION

40 | Neue Binger Zeitung

KW 41 | 11. Oktober 2017

Wanderweg eingeweiht Chorwochenende Elf Kilometer lange Strecke soll als der „S(w)inging People“ Premiumwanderweg zertifiziert werden

Viel Spaß bei den Sängern / Mitsingen und -swingen durch Bacharach

Foto: privat Die St. Oswald-Schleife rund um Manubach, die als Premiumwanderweg Foto: privat zertifiziert werden soll, wurde erstmals erwandert. Manubach (red). Zur Erstwanderung der St. Oswald-Schleife bei Sonnenschein erschienen über 90 fröhliche Wanderer. Sie waren voll des Lobes über den schönen und abwechslungsreichen Weg, der etwa elf Kilometer lang ist. Es ging über noch feuchte Wege, durch Wald und Weinberge, über Wiesen, Brachflächen, Ziegenweiden, über zwei Bachbrücken und einen Kraxelpfad rund um Manubach. Unterwegs luden viele Ruhebänke zum Verweilen ein, meist nach etwas steileren Anstiegen. Auf halber Wegstrecke steht eine Picknicksitzgruppe. Viele schöne Ausblicke auf die Rheinberge und –Seitentäler und einen besonders schönen Blick ins Manubacher Tal konnte man genießen. In der Turnhalle richtete Ortsbürgermeister und Wanderwart der Wandergruppe, KarlRichard Mades, dann als Initiator des Wanderwegs das Wort an die versammelten Gäste. Er begrüßte die neue Landrätin Dorothea Schäfer, die mit ihrem Ehemann direkt von der Feier zur deutschen Einheit kam, um die Schirmherrschaft der Veranstaltung zu übernehmen und bedankte sich besonders dafür bei ihr, dass sie an ihrem dritten Tag im Amt schon nach Manubach kam. Er führte aus, wie die Idee zum Wanderweg entstand, der übrigens zuerst in Anlehnung an den Spitznamen der Manubacher „Kuckucksweg“ heißen sollte. Da es je-

doch in der Nähe schon einen Kuckucksweg gibt, nannte man ihn „St. Oswald-Schleife“. Der heilige Oswald ist der Namenspatron der Manubacher Kirche, eine Weinlage nannte man nach ihm, eine Winzergenossenschaft St. Oswald gab es und es gibt noch eine Weinstube St. Oswald in Manubach. Mades bedankte sich bei den Mitgliedern des Arbeitskreises Wanderweg, den Heimatfreunden und den vielen Helfern am Einweihungstag für die geleistete Arbeit. Alleine bei der Anlage des Wanderwegs wurden über 600 freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Auch bedankte er sich für die Ehrenamtsförderung des Landkreises Mainz-Bingen an die Wandergruppe Manubach in Höhe von 16.400 Euro, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre. Landrätin Dorothea Schäfer richtete dann ihr Grußwort an die versammelten Gäste, in dem sie hervorhob, was in einem kleinen Dorf wie Manubach durch ehrenamtliche Arbeit alles möglich ist. Der Zuschuss der Ehrenamtsförderung sei hier gut angelegt. Auch Bürgermeister Thorn lobte die Arbeit der Manubacher und freute sich, dass es nun einen weiteren schönen Wanderweg in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe gibt, der auch noch zu einem Premiumwanderweg zertifiziert werden soll.

Oberdiebach (red). Der Chor „S(w)inging People“ veranstaltete das diesjährige Chorwochenende im Christophorushaus in Bacharach. Thomas Staßen feilte mit dem Chor intensiv an bereits einstudierten Liedern. Das Ergebnis präsentierte der Chor der Öffentlichkeit bei dem musikalischen Rundgang „Sing & Swing durch Bacharach“.

Er begann mit einigen Liedern auf der Treppe zur Peterskirche. Weitere Stationen waren der Posthof, die Unterführung zum Rhein, die Wiese am KD-Anleger und die Treppe zur Wernerkapelle. Es war die erste Veranstaltung dieser Art für die „S(w)inging People“ und hat allen großen Spaß gemacht. Die Menschen blieben spontan stehen

und hörten gespannt zu. Die Mitgestaltung des Gottesdienstes am Sonntag in Bacharach-Steeg rundete dieses Chorwochenende ab. Auch dieser Auftritt war sehr erfolgreich und erfreute die Gottesdienstbesucher. Mehr Informationen über die „S(w)inging People“ und den MGV Obediebach unter www.mgv-oberdiebach.de.

Dr. Joachim Gerhard führt die CDU-Kreistagsfraktion Nachfolger von Dorothea Schäfer als Fraktionschef zende neu besetzt werden muss. Die CDU-Kreistagsfraktion wählte einstimmig Dr. Joachim Gerhard zu ihrem neuen Vorsitzenden. Auf die frei werdende Position des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurde Oliver Wernersbach gewählt.

Region (red). Dorothea Schäfer hat am 1. Oktober ihr Amt als Landrätin angetreten. Dadurch scheidet sie aus der CDU-Kreistagsfraktion aus, wodurch ihre Funktion als Fraktionsvorsit-

Gerhard, der bereits von 2012 bis 2014 dieses Amt innehatte, bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er halte es für wichtig, dass die CDU-Fraktion die Landrätin, als erste Frau auf dieser Position im Landkreis, bei ihren Aufgaben zu Beginn einer neuen Ära unterstützt und die wichtigen Projekte zur zukunftsweisenden Entwicklung des Landkreises umgesetzt werden. In diesem Zusammenhang verwies er unter ande-

rem auf den Neubau der Berufsbildenden Schule Ingelheim, die Unterstützung der Kommunen bei der Schaffung preisgünstiger Wohnungen, die nachhaltige Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, den Ausbau des Breitbandnetzes und die Erweiterung der Kreisverwaltung in Ingelheim. Wichtig sei ihm auch ein sparsamer und angemessener Umgang mit den finanziellen Ressourcen. Zudem wolle er die Fraktion in ihre neue Rolle als unterstützende Kraft der Landrätin und als Partner in einer neuen Koalition führen. Er werde, wie auch schon 2012, zu bestimmten Themen das Gespräch mit allen Fraktionen des Kreistages suchen.  Foto: CDU

Öffentlicher Personennahverkehr absolut desaströs Linksjugend fordert besseren ÖPNV-Konzept in der Region Region (red). Bei der Linie 631 des Rhein-Nahe-Bus mit Starthaltestelle in Bacharach kam es in der Vergangenheit mehrfach zum unangekündigten Ausfall der Busse. Grund dafür ist, so eine Pressemeldung von Kevin Korn, Sprecher für die Linksjugend ['solid] Bingen, ein Fahrer, der die Fähre um 21 Uhr in Kaub bekommen muss und deswegen

die Linie nicht fährt. Jedes Mal für mehrere Fahrgäste eine sehr ärgerliche Situation, für deren Klärung sich der Betreiber offenbar keine Mühe macht. Es wird weder auf Nachrichten auf dem Anrufbeantworter, noch auf Aufforderungen zu einem Rückruf reagiert. Online sind keine weiteren Kontaktmöglichkeiten zu finden, weder eine Homepage, noch ei-

ne Telefonnummer oder E-MailAdresse. Auch deshalb stehet die Linksjugend weiterhin für ein besser ausgebautes und geplantes ÖPNV-Konzept vor Ort ein, das den Menschen in der Umgebung mehr Freiheit ermöglicht. Ebenso müsste sich die Verbandsgemeinde, als Träger des Konzepts, einschalten und diverse Schritte

unternehmen. Es kann nicht Sinn der Sache sein, einen ÖPNV im tiefsten Rheinhessischen Hinterland einzuführen, der unzuverlässig fährt und den Menschen somit auch keine ausreichende Freiheit bietet, gerade als Pendler. „Die Betreiber sollten langsam mal anfangen zu handeln und die Anrufe und Nachrichten nicht ignorieren“, so die Links-

jugend in ihrer Pressemeldung. Durch den teilweise damit verbundenen Umweg fallen häufig bis zu eineinhalb Stunden weg, die mit dem Heimweg per Fuß angetreten werden müssen. Korn fordert den Betreiber hiermit auf zu reagieren und Planungen bei den Buslinien unter Kontrolle zu bekommen ohne, dass Linien wegfallen.


11. Oktober 2017 | KW 41

Neue Binger Zeitung | 41

• Hoch- und Stahlbetonbau • Altbausanierung u. Pflasterarbeiten • Um- und Anbau • schlüsselfertiges Bauen 55452 Rümmelsheim · Alter Hof 6 · Telefon (06721) 42855 · Fax 42723 · augustlamoth@t-online.de Hausverwaltung Dipl.-Ing. Frank Engelhardt Meine Leistungen:  Wohnungseigentumsverwaltung  Mietverwaltung Professionelle und seriöse Verwaltung Rechtlich einwandfreie Mietverträge und Abrechnungen g g, MwSt-frei. Faire Verwaltervergütung, Unverbindliches Angebot unter 06721 400479 oder frankengelhardt@t-online.de

w w w . S E I D E N Z A H L . d e

Metallbau • • • • • • • •

Geländer Zäune Tore Fenstergitter Treppen Überdachungen Anbau-Balkone Einbruchsicherung

Michael Seidenzahl Planung · Beratung · Realisierung

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel.: Fax: Mobil:

Werkstatt: Keppsmühlstraße 7 55411 Bingen-Büdesheim Telefon 0171/1453894 und 06727/1716 Telefax 06727 - 894880

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de

Bürozeiten von Montag bis Samstag auch nach 18 Uhr

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz

E-mail: m.seidenzahl@gmx.de

Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Montage, Handel und Vertrieb von Montage, Handel und Vertrieb von Fenster, Türen, Rollläden aller Art Fenstern, Türen, Art. Energieausweise für Rollläden Vermietungaller &Verkauf Verglasungen & Innenausbau Energieausweise für Vermietung &Verkauf. Markisen, Insektenschutz und vieles mehr Verglasungen & Innenausbau. Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (01738424554) Gensingen (01738424527) Markisen, Insektenschutz und vieles mehr. E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de

www.schreinerei-finkenbrink.de

Nahestraße 2a · 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (0173/8424554) Gensingen (0173/8424527) E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de www.schreinerei-finkenbrink.de Haus I


42 | Neue Binger Zeitung

Tennisabteilung beendet die Saison Dietersheimer Tennisanlage ist nicht ausgelastet

KW 41 | 11. Oktober 2017

Immobilien Johannes W. Krüger & Egon Goebel

4 % Rendite

Renoviertes/Saniertes ZFH mit Flair in guter Wohn-Lage mit Rhein- und Burgblick nahe Bingen/Rh. Ca. 138 m² Wohnfläche, EG=2 ZKB, ca. 60 m² Wfl. (vermietet). 1.OG= 3ZKB, überdachte Terrasse, ca. 78 m² Wfl. sowie Zugang zum DG mit Nutzflächen (vermietet). Schöner Garten(Hanglage) mit Freisitzflächen. 1 Garage im Haus (2 J. vermietet). Endenergieverbrauchskennwert = 130,1 kWh/(m²a), EFH-Bj 1919, Bj. Wärmeerzeuger 2006, neue Generation E-Speicher-Hzg.).

Kaufpreis 170.000,- €uro

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Dietersheim (red). Bei wunderschönem Spätsommerwetter beendete die Tennisabteilung der Spielvereinigung die Tennissaison mit einem Doppel-/MixedTurnier. Die Spiele fanden in lockerer und entspannter Atmosphäre statt und nach fast dreistündigem Spiel waren alle Teilnehmer verschwitzt und zufrieden und ließen die Veranstaltung in einer gemütlichen Runde auf der Terrasse des vereinseigenen Tennishäuschen ausklingen. Gleichzeitig konnten die Tennisspieler auch noch das parallel laufende Fußballspiel der Spiel-

gemeinschaft Dietersheim/Dromersheim/Sponsheim verfolgen, das zu weiterem Verweilen einlud. Die beiden Tennisplätze der Spielvereinigung Dietersheim sind mit 25 Mitgliedern noch lange nicht ausgelastet. Um vielleicht noch weitere Mitglieder zu gewinnen, lässt der Verein die Plätze noch bis weit in den Herbst geöffnet. Die Arbeiten zum Überwintern der Anlage werden kurzfristig ausgeführt, so dass man getrost noch auf einige sonnige Tage zum Tennisspielen im Freien hoffen kann.  Foto: privat

Kaletta gewinnt SkatStadtmeisterschaft Monika Caspari neue Skat-Stadtmeisterin Bingen (red). Bei den zum 12. Male vom Skatclub Qualmfrei am Tag der Deutschen Einheit ausgerichteten Binger Skat-Stadtmeisterschaften, die erstmals in der Gaststätte Match Point in Ingelheim stattfanden, nahmen 49 Herren und zwei Damen teil, darunter waren auch 16 Vereinsmitglieder. Gespielt wurden drei Serien zu je 48 Spielen nach den Regeln der Internationalen Skatordnung. Nach über sechs Stunden Spielzeit standen dann die 13 Sieger fest, die einen der vom Skatclub ausgelobten Geldpreise gewannen. Neuer Binger Skat-Stadtmeister wurde mit 4.052 Punkten Joachim Kaletta aus Groß-Umstadt, dem der Vorsitzende Ewald Ickstadt neben dem von der Stadt Bingen gestifteten Ehrenpreis in Form eines Pokals, ein Preisgeld von 250 Euro überreichte. Den weiteren Ehrenpreis der Stadt erhielt die neue Skat-Stadtmeisterin Monika Caspari vom ausrichten-

den Skatclub, die mit 3.029 Punkten den zwölften Platz erreichte. Zweiter Sieger der Skat-Stadtmeisterschaft wurde mit 3.823 Punkten Werner Braun vom Skatclub Qualmfrei aus Bingerbrück, der einen Gewinn von 150 Euro mit nach Hause nehmen konnte. Den dritten Platz erreichte Andreas Barden vom Skatclub Schippe 8 Büchenbeuren mit 3.657 Punkten, der sich über ein Preisgeld von 100 Euro freuen konnte. Darüber hinaus gewannen vom ausrichtenden Skatclub die Mitglieder Jochen Desoye aus GauAlgesheim (5. Platz), Ewald Ickstadt aus Ingelheim (7. Platz), und Franz-Rudolf Wilbert aus Stromberg (13. Platz) einen Geldpreis. Interessierte Skatspieler sind an den Spielabenden des Skatvereins, die jeden Montag um 19 Uhr im „Gaulsheimer Stübbche“ in Gaulsheim stattfinden, willkommen.

Angebote Neu sanierte 3 ZKB-Whg., Balk., ca. 80m², im Stadtzentrum von Bingen, WG-geeignet, Energieausw. 160kwh Tel. 0151/40186439 Bgn.-Büdesheim, Keller-, Lagerund Abstellflächen (PKW´s), ca. 300m², ab 01.01.2018 zu verm., mtl. 500€ Tel. 0172/6111111 FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880

DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT!

Stadtvilla Karat – Luxus und Großzügigkeit in reinster Form. 222 qm Wohnfläche, 5 Zimmer Exklusiver Wohnkomfort Helle, lichtdurchflutete Räume Mehr Infos unter: Telefon: 0 67 21- 15 48 210 www.kern-haus.de/mainz

51

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

t auf erk rfolgt. v e % inn

beg

Bau

SCHICKE NEUBAUWOHNUNGEN IN TOP-LAGE VON BÜDESHEIM! Beratung: Mi., Do., Fr., Sa., So. in der Ausstellung 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Dromersheimer Chausee 36 oder rufen Sie uns an! 2 Zimmer-Whng., z. B. 2. OG 3 Zimmer-Whng., z. B. mit Garten 4 Zimmer-Whng., 94 m² - 103 m² Penthäuser, 91 m² - 193 m²

Gesuche Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246

Münster-Sarmsheim, 3 ZKB, Terr., ca. 75m², 460€+NK, Untergeschoss, ab sofort frei Tel. 06721/96310, Mo-Fr. 8-12:00 u. 13-17:00 Uhr

Haus zum Kauf von privat gesucht in Bingen und Umgebung, 4-5 ZKB ab 120m² Wfl. Chiffre 05/22/17-A

Bgn.-Dromersheim, Mitte Ort, 2 ½ ZKB ab Dezember frei, KM 325€+NK+KT, kein PKW-Stellpl. Tel. 0163/1310881

Wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) suchen eine 4-5 Zi.-Whg. od. ein Haus zur Miete in Bingen-Stadt, Dietersheim oder Büdesheim Tel. 0152/02450665

Bgn.-Büdesheim, 2 ZKD, EBK, DG, ca. 55m², Keller, ab 01.01.18, keine Tiere, 430€+NK+KT (Energ.Ausw. 116,0 kwh/m²a) Tel. 0176/42983470 Bgn.-Stadtmitte, Whg., ca. 80m², 3 Zi., EBK, DU-B., Abstellr., Terr. ca. 20m² , Kellerr., 1 TG-Stellpl., ab 01.01.2018 zu verm., KM 650€+NK+KT Tel. 0172/6111111

nur € 164.000,nur € 228.000,ab € 262.000,ab € 285.000,-

Verkauf durch TS Immobilien, Tel.: 0671/97088459 ENEV 35,7 kwh (m²a), Gas A, alle Preise zzgl. 3,57 % Maklercourtage inkl. 19 % Mwst.! www.tanjaschuimmobilien.de

Bgn.-Büdesheim, DG-Whg., 59m², 2 ½ Zi., Kü., DU/WC, Kellerr., Kabel, 355€+NK+HZ+3 MM KT Tel. 06721/44791

Dorsheim, 3 ZKBB, G-WC, Abstellr., ca. 100m², Schönheitsreparaturen nach Abspr., KM520€+NK+KT zu verm. Tel. 0173/3439100

Große Galerie im Eingangsbereich 3 Bäder für Ihr exzellentes Wohngefühl Sehr hochwertige Ausstattung

3-Zimmer werden von Mutter und erwachsener Tochter gesucht, beide berufstätig, plus ein gut erzogener Hund und 2 Katzen. Unser Wunsch: ebenerdig mit Garten. Wir unterstützen gerne auch eine ältere Dame bei Einkäufen oder kleinen Hilfen im Haushalt. Tel. 0171-2684780. Einzelperson sucht 2 Zi.-Whg., ca. 50m², bis KM 350€, EBK wäre von Vorteil, in Bingen und Umgebung Tel. 0157/83962591

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Pluschke‘s Preishämmer Schöneberg: Herrliches Wohnhaus mit Garage. ca. 124 qm Wohnfl. plus ca. 39,80 qm Nutzfl. ca. 324 qm Areal. Im Jahre 2015 wurde innen alles erneuert. Strom, Wasser, Gastherme von 2012, Fußböden, usw. Kaminofen im Wohnzimmer; ebenerdige Dusche und Loggia im OG . Verbrauchspass 137,1 kWh(qm-a) Bj 1974 Kaufpreis: nur 159.900,– € Nähe ZDF: Älteres Wohnhaus mit ca. 187 qm Wfl. Gas – Brennwertheizung plus Wärmepumpe in 2008. Im gr. Wohnzimmer( ca. 52 qm) mit Kachelofen. Im offenen Küchen/Essbereich ist ein Keramik-Fußboden. Innenbereich total saniert. Herrl. Terrasse ca. 35 qm. Sehr große Garage. Kein Garten. Baujahr um 1900 En-Verbrauchsmittel: Gas, Wert: 179,1 kWh (qma) Kaufpreis: nur 215.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192


11. Oktober 2017 | KW 41

Neue Binger Zeitung | 43

Stellenanzeigen Wir suchen, ab sofort, für unsere 2- gruppige Kita St. Josef in Seibersbach

eine Standortleiter/in

für 34,5 Stunden pro Woche · befristet (Beschäftigungsverbot mit anschließender Elternzeit) Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: Katholische KiTa gGmbH Koblenz · Martina Schmidt Breslauer Straße 2 · 55543 Bad Kreuznach · Tel: 0671 7946277 email: martina.schmidt@kita-ggmbh-koblenz.de

Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristigTel. 0171/9494092 Ersatzomi betreut liebevoll Ihr Baby oder Kleinkind, stundenweise im Raum Bingen Tel. 06721/33448

Suche Assistent/-in für Geschäftsleitung

Vollzeit, flexible Einsatzzeiten janrickel@gmx.de

Wir suchen ab sofort

Die Stadt Bingen am Rhein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Hauptamt / Zentrale Beschaffungsstelle eine/n

Sachbearbeiter/in (19,5 Wochenstunden, vormittags) Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.bingen.de/rat-verwaltung/stadtverwaltung/aktuelle-stellenausschreibungen Die Bewerbungsfrist endet am 27.10.2017. Für Fragen steht Ihnen die Personalabteilung unter der Tel.-Nr. 06721/184-124 gerne zur Verfügung.

... wir machen Bingen schöner!

für unseren Standort in Bad Kreuznach Telefonisten/-innen zur Terminvereinbarung Aufgrund des Todes unserer Mutter suchen wir für ihre

 Teilzeit  überdurchs. Stundenlohn  Telefonprofis und auch Quereinsteiger Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich jetzt unter:

0 151 / 19 540 929

info@phoenix-medien.com

Stellenanzeige?

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 · info@neue-binger-zeitung.de

liebevoll bulgarische Pflegekraft (bulg. examinierte Krankenschwester) eine Folgebeschäftigung in Vollzeit in Bingen und Umgebung. Tel.: 0176/21799072 ab 18 Uhr.

Landpension sucht Raumpfleger m/w Bei guter Bezahlung 5-10 Std. wöchentlich oder nach Absprache, auf 450,- € Basis mit PKW Tel: 06706-6039

SEIT 29 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Wir suchen:

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER FAHRDIENST Maler & Lackierer (m/w) Staplerfahrer/Kommissionierer (m/w) KFZ-Mechaniker/KFZ-Mechatroniker (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Schnäppchen Brennholz

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Spezialbaumfällungen und Heckenschnitt

06706/8939

Rückenbeschwerden?

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Einzelnachhilfe zu Hause TN

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und alle Klassen

S INFR ATEST

Gesamtnote GUT (1,8)

06731-494946 0671 / 48 33 688 www.abacus-nachhilfe.de

Kaufangebote 10 m². Eichholz-Parkett/Eiche zu verkaufen, nachbestellbar wenn Sie mehr brauchen. 100€ Tel. 06721/495974

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

STELLENAUSSCHREIBUNG Die Ortsgemeinde Bubenheim sucht ab sofort für ihre zweigruppige Kindertagesstätte „Regenbogen“

EINE/N ERZIEHER/IN in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29,25 Stunden. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung befristet bis zum 28. Februar 2018.

Wir bieten Ihnen u. a.: Alte Saiten- ein offenes und kollegiales Team, instrumente wie - die Möglichkeit an der pädagogischen Konzeption mitzuwirken und die pädagogische Arbeit stets weiterzuentwickeln. Geigen, Gitarren etc. QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: zum Ankauf gesucht Sie sind: - eine staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder haben eine andere 0671- 920 86 41 vergleichbare pädagogische Ausbildung.

Haushaltsgerät Defekt? Hier kommt Hilfe direkt! für Waschmaschinen, Spülmaschinen Kühl/Gefriergeräte-Elektroherde Trockner etc auch Ersatzteile Neugeräte mit Beratung und Montage!

Im Raum KH 0671/20129383

Rückenbeschwerden?

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Sie passen besonders gut zu uns, wenn Sie: - die Fähigkeit haben sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen, - die Bereitschaft zum flexiblen Einsatz innerhalb des Dienstplans und der Gruppenarbeit mitbringen, - eigenständig und verantwortungsvoll arbeiten, - Freude und Spaß an der Arbeit mit Kindern und ein wertschätzender Umgang haben. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25.10.2017 an die Ortsgemeinde Bubenheim, z. Hd. Herrn Ortsbürgermeister Siegbert Felzer, Hauptstraße 39, 55270 Bubenheim, gerne auch per E-Mail ( kontakt@bubenheim.de).


7.500 7.500,– 0 ,– 1

8.625,– 1

Sie sparen €

6.250,– , 1

Sie sparen S

5.225,–

1

17.950,–

6.700,– ,– –

1

17.450,–

Bei uns für

8.950,–

Bei uns für

1

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den geSpeyerer Str. 88-100 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich Mainzer 439 nannten LeistungenStraße im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 6 7 5 Knieairbag) 4 7 W oder o r beim m sAbschalten der Kraftstoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktizum Zeitpunkt 5 5 4 1der 1 Airbagauslösung B i n g e n(ausgenommen onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

... die bessere Wahl

1

F FORD B-MAX TITANIUM FORD FIESTA AMBIENTE Licht-Test 2017 EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrin 2unser Autohaus! , Klimaanlage, FGS u. v. m. Sync assistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

KOSTENLOSEN

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

UTO PIEROTH

4.000,–

Sie sparen S

12.450,–

Kommen Sie vom 1. bis 31. Oktober zum

Sie sparen

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Bei uns für

FORD MONDEO COOL&SOUND D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Sie sparen

Bringen Sie ins 21.450,–Licht 26.950,– Dunkel!

Die Ford Flatrate  NULL Anzahlung FORD GRAND C-MAX FORD S-MAX BUSINESS FORD FOCUS AMBIENTE F  NULL Wartungskosten E EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), S t N d it 5 5-türig, Park-Pilot-System vorne Sportvan, Navi,i V Vordersitze 5-türig, USB-Anschluss, Kli NULL Garantiesorgen und hinten, Vordersitze beheizt, beheizbar, Sonnenschutzrollos, maanlage, Fensterheber vorne, Klimaanlage, FGS u. v. m. FGS u. v. m. elektr. FGS u. v. m.  4 Jahre lang Bei uns für Bei uns für Bei uns für

Sie sparen

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

GmbH & Co. KG

8.625,–

Sie sparen

1

6.250,– , 1

Sie sparen S

10.000,10.000,Diesel-Prämie*

1

bis zu€

7.500 7.500,– 0 ,–

Sie sparen

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

EZ 02/16, KM 21.100, KW 110, PS 150, Farbe Magnetic Grau Metallic, Start-StopSystem, Ford Navi, TFL, Park Pilot System vo. und hi., Klimaautomatik, Frontscheibe und Vordersitze beheizb., Bordcomputer, Isofix-Halterung, uvm. 23.850 €

Ford S-Max 2.0 TDCi DPF Titanium

EZ 07/13, KM 49.550, KW 120, PS 163, Farbe Ginger Ale Metallic, Sony Navi, BiXenonscheinwerfer, Panorama-Schiebedach, Park Pilot System vo. und hi., Vordersitze beheizb., Klimaautomatik, uvm. 18.380 €

Ford Kuga 2.0 TDCi DPF Automatik Titanium Allrad

EZ 10/12, KM 40.100, KW 77, PS 105, Farbe Canyon Braun Metallic, Panoramadach, Park Pilot System vo. und hi., AHK fest, Klimaautomatik, Bordcomputer, Geschwindigkeitsregelanlage, uvm.  11.850 €

Ford B-Max 1.6 Automatik Titanium

EZ 04/14, KM 48.100, KW 44, PS 60, Farbe Blazer Blau, Klima, USB-Eingang, ZV, Tagfahrlicht, Knieairbag für Fahrer, Berganfahrassistent, Isofix-Halterung, elektr. Fensterheber vo., uvm.  6.850 €

15.190,-

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

- 4.200,15.190,-

- 7.000,26.790,-

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

26.790,-

Ford KUGA

inklusive Klimaanlage und Radio

- 10.000,43.790,-

43.790,-

Diesel-Prämie UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief € €

UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief €inklusive Klimaanlage und Radio

Ford EDGE

inklusive Klimaanlage und Radio

Ford EDGE

4.000,– 1 Ford KUGA

Sie sparen S

UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief €inklusive Klimaanlage und Radio

1

9.990,17.950,–

19.790,-

33.790,-

inkl. Mwst

Wir tauschen unsere Vorführwagen

*Diesel-Prämie in Höhe von bis zu 10.000 EUR gilt bei Barkauf oder Finanzierung eines Ford PKW Neufahrzeugs bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens mit Dieselmotor und Euro 1, 2, 3 oder 4 Einstufung, der mindestens 6 Monate ununterbrochen auf den Käufer zugelassen 1 Die Diesel-Prämie gilt nicht in Kombination mit anderen Prämien. Die Möglichkeit der Kombination mit individuellen Prämien von Auto-Pieroth ist. Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den gebleibt hiervon unberührt. nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich Gilt Kauf bis 31.12.2017 und(ausgenommen Zulassung bis 30. April 2018.oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktizumbeim Zeitpunkt derzum Airbagauslösung Knieairbag) *Diesel-Prämie in Höhe von bis zu 10.000 EUR gilt bei Barkauf oder Finanzierung eines Ford PKW Neufahrzeugs bei gleichzeitiger Inzahlungnahme onenGebrauchtwagens von Ford SYNC sindmit abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht eines Dieselmotor und Euro 1, 2, 3 oder 4 Einstufung, der von mindestens 6 Monate ununterbrochen auf den Käufer zugelassen ist. Die Diesel-Prämie gilt nicht in Kombination mit anderen Prämien. Die Möglichkeit der Kombination mit individuellen Prämien von Auto-Pieroth bleibt hiervon unberührt. Gilt beim Kauf bis zum 31.12.2017 und Zulassung bis 30. April 2018.

Kraftstoffverbrauch Ford Edge, 5-türig, 2,0 l TDCi 132 kW (180 PS), 6-Gang, Start-Stopp-System, Allrad, Kombiniert: 5,9 l/100 km Innerorts: 6,5 l/100 km Außerorts: 5,5 l/100 CO2-Emission: 152 g/ Kraft stoffkm. verbrauch Ford Edge, km. CO2-Effi 5-türig, 2,0 lzienzklasse: TDCi 132 kWB(180 PS), 6-Gang, Start-Stopp-System, Allrad, Kombiniert: 5,9 l/100 km Innerorts: 6,5 l/100 km Außerorts: 5,5 l/100 km. CO2-Emission: 152 g/ km. CO2-Effizienzklasse: B

inkl. Mwst

€ € Bei uns für Bei uns für 10.990,19.790,33.790,€ 17.450,– 8.950,–

inkl. Mwst €

10.990,-

Kraftstoffverbrauch Ford Kuga Trend Kraftstoffverbrauch KA+ Kraftstoffverbrauch Ford Fiesta Limousine, 5-türig, 1,2 l Ti-VCT 51 Trend Limousine, 3-türig, 1,1 l 51 kW Crossover, 5-türig, 1,5 l EcoBoost 110 Abbildungen Wunschausstattung gegenKomMehrpreis. kW (150 PS), 6-Gang, Start-StoppkW (70 PS), 5-Gang,zeigen Frontantrieb, (70 PS), 5-Gang, Frontantrieb, System, Frontantrieb, Kombiniert: 6,3 Kombiniert: 5,0 l/100 km Innerorts: biniert: 4,7 l/100 km Innerorts: l/100 km Innerorts: 7,9 l/100 km Au6,6 l/100 km Außerorts: 4,0 l/100 6,1 l/100 km Außerorts: 3,9 l/100 km. Kraft stoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) ßerorts: 5,4 l/100 km.Ford CO2-Emission: km. g/km. 107 g/km. CO Kraftstoff verbrauch Kuga Trend KraftCO stoff verbrauch114 KA+ Kraft stoffverbrauch Ford Fiesta 2-Emission: 2-Emission: 692/2008 jeweils Fassung)der hier vorgestellten g/km. CO C 110 CO COgeltenden C der zienzklasse: B Crossover, 5-türig, 1,5 l EcoBoost Limousine, 5-türig,in 1,2 l Ti-VCT 51 Trend Limousine, 3-türig, 1,1 l 51 kW 145 2-Effizienzklasse: 2-Effizienzklasse: 2-Effi 6-Gang, Start-StoppkW (70 PS), 5-Gang, (70 PS), 5-Gang, Kom- kW (150 Fahrzeuge: 9,1Frontantrieb, – 6,0 (innerorts), 5,7 –Frontantrieb, 4,2 (außerorts), 6,8PS), – 4,9 (kombiSystem, Frontantrieb, Kombiniert: 6,3 Kombiniert: 5,0 l/100 km Innerorts: biniert: 4,7 l/100 km Innerorts: niert); CO -Emissionen: – 99 (kombiniert). 6,6 l/100 km Außerorts: 4,0 l/100 159 6,1 l/100 km g/km Außerorts: 3,9 l/100 km. l/100 km Innerorts: 7,9 l/100 km Au2 ßerorts: 5,4 l/100 km. CO2-Emission: km. CO2-Emission: 114 g/km. CO2-Emission: 107 g/km. 145 g/km. CO2-Effizienzklasse: C CO2-Effizienzklasse: C CO2-Effizienzklasse: B

€ inkl. Mwst

€ uns für Bei

9.990,-

Fahrzeugpreis Fahrzeugpreis Fahrzeugpreis Fahrzeugpreis Diesel-Prämie Diesel-Prämie Diesel-Prämie Diesel-Prämie FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE € l 44 kW (60 PS), EZ: 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 EZ: 11/14,EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW -€€11/14, 2.000,-€€4.200,-€€7.000,10.000,€1.25 Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrinkl. Mwst inkl. Mwst inkl. Mwst inkl. Mwst lage, Radio/CD, FGS u. v. m. Fahrzeugpreis Sync2, Klimaanlage,Fahrzeugpreis assistent, Fahrzeugpreis Tagfahrlicht, FGS u. v. m. FGS u. v. m. Fahrzeugpreis

- 2.000,11.990,-

11.990,-

UVP inkl. Fracht und Ford Ford FIESTA Garantieschutzbrief €inklusive Klimaanlage und Radio

Ford KA+

UVP inkl. Fracht und Ford Garantieschutzbrief €inklusive Klimaanlage und Radio

Ford FIESTA

6.700,– ,– – inklusive Klimaanlage und Radio

Ford KA+

5.225,–

Sie sparen

inklusive Klimaanlage und Radio

1

€ 21.450,–Jetzt wechseln! 26.950,– 12.450,–

Sie sparen

inklusive Ford Protect Garantieschutzbrief 5. Jahr bis max. 50.000 km

inklusive Ford Protect Garantieschutzbrief 5. Jahr bis max. 50.000 km

Diesel-Prämie

Wir präsentieren Neufahrzeuge bis zu von FORD und MAZDA Ford Fiesta 1.25 Ambiente * 18. - 20. Dezember 2008 FORD GRAND C-MAX FORD S-MAX BUSINESS FORD F FOCUS AMBIENTE Oder keine Plakette? EEZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), EDEKAEZ: aktiv markt 5-türig, Park-Pilot-System vorne Sportvan, Navi, 5-türig, USB-Anschluss, KliS t NWolst i Vordersitze V d it 5 und hinten, Vordersitze beheizt, beheizbar, Sonnenschutzrollos, maanlage, Fensterheber vorne, Jetzt wechseln! Oder keine Plakette? Klimaanlage, FGS u. v. m. FGS u. v. m. elektr. FGS u. v. m. Gau-Algesheim Bei uns für Bei uns für Bei uns für

Top Gebrauchte

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

Kw 41 17  
Kw 41 17  
Advertisement