Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 39

Mittwoch, 28. September 2016

www.laubenthal-immo.de

Wir haben gut verkauft : Ăœber 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

FIBABaugeld

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen!

Niedrigzinsen Fßr den Verkäufer kostenlos! jetzt ( 155 (06721) (0 sichern! 67 21) 15 57703 00 Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus einer Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung heute fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen aktuelle sichern! Anbietern. us! ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt 3 Jahre im Vo bis zu Niedrigzinsen 0% 12 aktuelle sichern! s bi ng ru preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fs g– au ns zi Zi e an fin hn O¡ Ne au oder in 3 ub Jahren endet: –us! grang imch laJetzt eTilgung ru hr ie fs ■Änderung der nzVo au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la nsab reZi 2x kostenlos Voraus! im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos im eTilgung hrmÜglich Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja

jetzt sichern!

undkostenlos persÜnliche Beratung ■Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

SAISONRĂ„UMUNG

95.016

GARTENMĂ–BEL in Ingelheim

Bis zu

51%

reduziert!

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

Die schÜnsten Beiträge beim Winzerfestumzug wurden prämiert. Urkunde und Geldpreise nahmen die Sieger Foto: E. Daudistel mit nach Hause. 

Beste Zugnummern beim Winzerfestumzug prämiert lichen Michael Choquet und Josef Decker zu verdanken, die in mĂźhevoller Kleinarbeit Gespräche mit Winzern, Metzgern und Vereinen fĂźhrten. „Es hat sich gelohnt. Wir haben ein einmaliges Winzerfest erleben dĂźrfen“, freut sich OberbĂźrgermeister Thomas Feser bei der Preisverleihung. Mit der Prämierung soll die Arbeit und die MĂźhe honoriert werden, die in der Freizeit geopfert wird. „Es ist eine Wertschätzung der Stadt, die mit kleinen Geldpreisen honoriert wird“, so das Stadtoberhaupt. Die VerkĂźrzung der Wegstrecke, die der Winzerfestumzug zurĂźcklegte, stieĂ&#x; nicht bei allen auf Gegenliebe. Denn es kam zu einem Stau, da der erste Wagen auf das Ende des letzten Programmbeitrags stieĂ&#x;. Aber das soll im kommenden Jahr verbessert werden. Den Reigen der Preisträger erĂśffnete mit einem zweiten Platz

ch

Ruhige Lage, groĂ&#x;es GrundstĂźck, viel Platz

Voll erschlossene BaugrundstĂźcke

Freistehendes Einfamilienhaus mit ELW in begehrter Wohnlage von MĂźnster-Sarmsheim. Hauptwhg.: 4 ZKB, Studio, G-WC. ELW: 3 ZKB. Gesamtwfl. rd. 243 m², Balkon, Terrasse, Garage, Carport, groĂ&#x;er Garten, Gartenhaus. Grdst. 1.138 m². Frei nach Absprache!

Alsenz: Baugrundstßcke von 623 - 862 m² KP: z.B.: 623 m² = ₏ 42.987,–

Bedarfsausweis, 164,3 kWh/(m²a), Öl, Baujahr 1970, Energieeffizienzklasse F.

KP: ₏ 312.000,–

in der Kategorie FuĂ&#x;gruppen die Rhythmusgruppe des Weilerer Carneval Vereins, punktgleich mit der Schwarzen Elf in historischen KostĂźmen. Auch der erste Platz wurde zweimal vergeben. Einmal an die 41 Kinder der Kita an der Burg Klopp als kleine und groĂ&#x;e Weltkulturerben und an das Weingut Hemmes, das mit seinen Seifenkisten und der lebenden Achterbahn gleich zwei Highlights ins Rennen schickte. In der Kategorie Motivwagen belegte die Jugendfeuerwehr den ersten Platz mit ihrem qualmenden Mäuseturm. Gleich mit sechs Motivwagen war der DreikĂśnigshof vertreten, der das Thema Wein hervorragend umsetzte und damit den zweiten Platz belegte. 350 Jahre Rochuswallfahrt setzte die Rochusbruderschaft um und landete damit auf Platz drei.

Kooperationspartner Der

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Altenbamberg: 2.946 m², auch teilbar KP: ₏ 191.460,– Oberdiebach: 900 m², Sßdhanglage KP: 19.000,– 600 m² + Obstwiese 700 m² KP: ₏ 30.000,–

Wir suchen:

GroĂ&#x;e Doppelhaushälfte mit ELW in Siefersheim/Rheinh. Hauptwhg.: 4 Zi., WZ mit offener KĂźche, TL-Bad, G-WC, Balkon, rd. 154 m² Wfl.. ELW: 2 Zi., WZ mit integrierter KĂźche, TL-Bad, Terrasse, rd. 93 m² Wfl.. GrundstĂźck 422 m², Garten, Freisitz, 3 PKW-Stellplätze. Verbrauchsausweis 45,0 kWh/(m²a), Gas, Energieeffizienzklasse A, Baujahr 2007

KP: ₏ 268.000,–

FĂœR eine 6-kĂśpfige Familie ein groĂ&#x;zĂźgiges Wohnhaus mit Schlaf- und Spielzimmern auf einer Ebene und groĂ&#x;em Garten in Bingen u. 10 km Umkreis bis â‚Ź 400.000,– FĂœR einen erfolgreichen Unternehmer ein Mehrfamilienhaus mit ca. 10 Wohneinheiten in Mainz, Bad Kreuznach und Bingen bis ca. â‚Ź 1,5 Mio.

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

Prämierung honoriert Arbeit und MĂźhe der Teilnehmer Bingen (dd). Fast 80 Nummern hatte der Umzug, der sich am zweiten Winzerfestsonntag durch die Binger StraĂ&#x;en schlängelte. Eine Jury bewertete die einzelnen Beiträge. Es war bestimmt keine leichte Aufgabe fĂźr die Frauen und Männer, an diesem Sonntag im Schatten der Basilika die Wertung abzugeben. Noch ehe der Zug zu Ende war stand fest, welche Motivwagen und fuĂ&#x;läufige Gruppen in diesem Jahr gekĂźrt werden. Eineinhalb Wochen später konnten die Preisträger nun Urkunde und Preisgeld auf der Burg Klopp in Empfang nehmen. In diesem Jahr wurden beim Winzerfest und beim Umzug neue Akzente gesetzt. Von allen Teilnehmern wurde das Motto „Wir wollen nicht in den Himmel, wir haben hier schon das Paradies“ umgesetzt. Das war den Verantwort-

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581          Heiko mainz@fiba-baugeld.de mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko www.fiba-baugeld.de en if gre www.fiba-baugeld.de l zu AGE!N Christian RW SchnelH

ĂœHRWAREN FFĂœ

R & VORFĂœHRWAGEN OR VO V JAHRESrrat reicht! Nur solange Vo

Renegade 1,6 MultiJetLongitude Longitude FWD Renegade 1,6 MultiJet EZ: 06/16, schwarz, Diesel, 88KW/120PS, 950km, VorfĂźhrwagen, EZ: 05/2015,Dachreling, orange, Diesel, 88KW/120PS,Navigationssystem, 16599 km, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Jahreswagen, Leichtmetallfelgen, Dachreling, Klimaanlage manuell,

Jetzt fßr nur nur18.500,– 21.990,– E ₏ Jetzt fßr Kraftstoffverbrauch:kombiniert: kombiniert: 4,6l/100km 4,4l/100km Kraftstoffverbrauch CO²-Emission kombiniert: 120g/km 115g/km CO -Emission kombiniert: ²

Renegade 2,0 Trailhawk 4x4 Renegade 1,6l MultiJet MultiJet Longitude VorfĂźhrwagen 07/2016, KM-Stand: 20 km,VorfĂźhrwagen, Leistung EZ: 06/16, schwarz, EZ: Diesel, 88KW/120PS, 950km, KW(PS): 125 (170), Dachreling, Diesel, 9-Gang-Automatik, Vollaustattung Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik,Allrad, Navigationssystem,

Jetzt fßr Jetzt fßrnur nur21.990,– 31.900,- E ₏

3 x C1 1,0 Style

Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 4,4l/100km Kraftstoff-Verbrauch kombiniert 5,8l / 100km CO -Emission kombiniert: 115g/km CO² ² Emission kombiniert 151g/km

Tageszulassungen ¡ EZ.4WD 02/ AUTOMATIK 2012 Cherokee Cherokee2,2 2,2MultiJet MultiJet Limited Limited 4WD AUTOMATIK in verschiedenen Farben EZ: 06/2015, 06/2015, Grau, Jahreswagen, EZ: Diesel, 147KW/200PS, 19869km, 19869km, Jahreswagen, Xenonscheinwerfer Xenonscheinwerfer incl. Klima Navigationssystem, und Radio CD, ZV und Servolenkung Jetzt fßr nur Jetzt nur37.900,– 37.900,– ₏ schon ab 8.500,- E Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,7l/100km

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,7l/100km Kraftstoffverbrauch 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, CO -Emissioninnerorts kombiniert: CO²-Emission kombiniert: 150g/km 150g/km ² kombiniert 4,5l / 100km CO²- Emmission 103g/km ( VO Seitkomb. 26 Jahren IhrEG 715/2007)

in Ingelheim weitere Servicepartner Gebrauchtwagen finden Sie unter www.auto-hoefinghoff.de www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

 !"#'% ! Nahering 22 | 55218 Ingelheim " Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr CREATIVE TECHNOLOGIE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Reihenendhaus PrEisauf groĂ&#x;em NEUErGrundstĂźck

in Pfaffen-Schwabenheim. Gut geschnittene, rd. 115 m² Wfl., 4 Zi., Wohnkßche, TLBad, G-WC, Balkon, Sßd-Terrasse. Keller, Garten u. Garage, Grundstßck 626 m². Es besteht umfangreicher Modernisierungsbedarf. Bereits geräumt! Bedarfsausweis, 356,2 kWh/(m²a), Öl, Baujahr 1971, Energieeffizienzklasse H.

KP: ₏ 177.000,– Kapitalanleger aufgepasst! Gepflegtes MFH mit 5-6 WE, ca. 430 m² Wfl., 3.016 m² Grundstßck + 10 PkwStellplätze in Niederheimbach. Herrlicher Rheinblick, erzielbare JNM rd. ₏ 23.000,–. Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), Flßssiggas, Baujahr 1926.

KP: ₏ 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 28. September: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037, Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Donnerstag, 29. September: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863; Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Freitag, 30. September: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038: Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Samstag, 1. Oktober: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Sonntag, 2. Oktober: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Montag, 3. Oktober: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Dienstag, 4. Oktober: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Mittwoch, 5. Oktober: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz Blütenreiche n Geschenkidee

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8:30 Uhr - 12:30 Uhr - nachmittags geschlossen -

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

Naturparke Deutschland

Vertrauen Sie den Spezialisten für: • Bestrahlungsfahrten

H EIMAT FÜ̈ R G ENUSSVERSTÄRKER N ATÜRLICH N ATURPARKE !

Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer Gruppenfahrten Car Butler VIP Service www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren 0157· 82 90 30 50 Kleinbussen

Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten sowie Formalitäten und Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen Gruppenfahrten Flughafentransfer wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. VIP Service Car Butler Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

www.naturparke.de

Seit 20 Jahren90 in Münster-Sarmsheim 0157· 82 30 50 Fernseh-Frey

Rhe 55424 Münster-Sa

Zusätzliche Auslegestellen: Mobil

Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

 Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

TV - Hifi - Sat - Haushaltsgeräte Beratung – Verkauf – Service – Reparatur – Installation Samsung / Panasonic / Loewe / LG / Grundig / Philips / Onkyo / Liebherr / Bosch / Siemens / AEG / Saeco...

Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort für: Flachbildschirme, Audio- und Videogeräte, Satelliten- und Kabelanlagen, Kundendienst und Service Kühlschränke, Kühl- Gefrierkombinationen, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Kaffeeautomaten ….

Reparatur von Sat.- und Kabelanlagen Reparaturen aller Fabrikate in eigener Fachwerkstatt: Flachbildschirme, Blu-ray-, DVD-, Video-, CD-Player, Rekorder, Surround-, Stereoanlagen, Receiver, Plattenspieler, Kaffeeautomaten ….

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 1400-1830 Uhr Sa. 1000-1400Uhr

Rheinstr. 93 · Münster-Sarmsheim

Telefon: 900-1300 Uhr - 0152/33598632 1400-1830Uhr - 06721/48974


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Frische Feigen

PremiumFleischwurst

aus der Türkei, Klasse I, Stück

im Ring, hergestellt nach überlieferter Rezeptur, DLG-prämiert oder Fleischwurst mit würzigem Emmentaler Käse im Ring, 100 g

Kiwis Gold Klasse I, Stück

gemischt 6 leckere Sorten, nach traditioneller Rezeptur hergestellt, für ein feines Wurstbrot, 100 g

0.79

1.29

Frisch gekochte Stielrippchen saftig mager, für die schnelle, feine Küche, kalt und warm ein Genuss, 1 kg

Zarte SchweineSchnitzel aus der Oberschale, extra-mager, 1 kg

0.49

Bonbel Butterkäse, auch mit Sonnenblumenkernen französischer, halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr.,butterzart, mild und aromatisch, 100 g

aus Deutschland, Klasse I, Stück

0.49

Grana Padano

aus Holland oder Spanien, Klasse I, Stück

italienischer Hartkäse aus Kuh-Rohmilch, mind. 32% Fett i. Tr., mind. 16 Monate gereift, mit einer körnigen Struktur, mild, nicht scharf, glutenfrei, 100 g

Champignons weiß aus Polen oder Holland, Klasse I, 400-g-Schale (1 kg = € 2,48)

1.79 Paprika rot aus Spanien oder Holland, Klasse II, 500-g-Packung (1 kg = € 1,98)

6.99 genussreif, aus

Deutschland, Klasse I, Stück

7.99

0.99

englischer Hartkäse, aus Kuhmilch, mind. 53% Fett i. Tr., Cheddar mild gereift, 100 g

1.99 Frankfurter Äpfelwein oder

holländische Frischkäsezubereitung aus Ziegemilch, verschiedene Sorten, mind. 50% Fett i. Tr., aromatisch, 100 g

1.79

7.49

Epoisses AOP

1.99

französischer Weichkäse aus Kuh-Rohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., fruchtig, würzig, kräftig und vollaromatisch, 100 g

Crazy Frites 450 g (1 kg = 2,87)

0.69

Frau Rauscher Speierling 5,5% Vol., Kiste mit 6 x 1-LFlaschen zzgl. 2,40 € Pfand je (1 L = € 1,25)

Ziegenkäserolle

2.29

Geschnetzeltes vom Schwein natur oder gewürzt 100 g

0.99

Cheddar Little Black Bomber

6.99 Ananas aus Ghana oder

aus Schweine und Rindfleisch, handgeschnitten, 1 kg

haltig), 1,5-L-PET-Flasche zzgl. 0,25 € Pfand je (1 L = € 0,66)

0.99 Snowdonia

1.79

Costa Rica, Klasse I, Stück oder EDEKA deli Ananasstücke 300-g-Schale (1 kg = € 6,63)

täglich frischer Federweißer

Fanta, Mezzo-Mix* 1.49 Coca-Cola*, und weitere Sorten, (*koffein-

Avocados Hass

Gulasch gemischt

1.29

Gurken

0.79

eine saftige Spezialität. DLG-prämiert, 100 g

aus Unterschale, Nuss oder Hüfte geschnitten, 100 g

0.49

Kopfsalat

Ortenauer Bauernschinken

Zarte Kalbsschnitzel

französischer Weichkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr., ein natürlich frischer, fruchtiger Brie mit besonders zart cremigemSchmelz, 100 g

0.29

0.69 aus Neuseeland,

FrischwurstAufschnitt

Tortenbrie

oder Backfrites 750 g (1 kg = 1,72)

1.29

Krönung 500 g (1 kg = 7,76)

3.88

zahlen 2 Kästen be men sten mitneh ä K 3 

+

12 x 1,0-L-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,58) je Kiste

6.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 29.9. - 1.10.2016


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Bei meinem sonntäglichen Wanderausflug – diesmal in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim – wurde ich von einer Freundin begleitet, die in Wiesbaden lebt. Bei einem kurzen Stück durch die Gemeinde Guldental trafen wir immer wieder auf draußen spielende oder

durch die Straßen radelnde Kinder. Und jedes Kind grüßte höflich und freundlich. Meine Freundin war ganz ergriffen; wie schön das doch noch hier auf dem Land sei, wo man sich in die Augen schaue und ein nettes Wort füreinander habe. Ja, Höflichkeit ist ein besonderer Schatz. Franz von Assisi nannte sie „die Schwester der Liebe“. Indem wir einen fremden Menschen höflich behandeln, bringen wir ihm größte Achtung entgegen – ob er es verdient hat oder nicht, steht dabei gar nicht zur Debatte. Woher sollten wir es auch wissen. Wer höflich ist, hat grundsätzlich eine positivere Einstellung zu sich und seinen Mitmenschen. Und das gefällt uns sehr.

KW 39 | 28. September 2016

Von älterer Sekretärin zu prickelndem Sekt Volkshochschule feiert 70-jähriges Bestehen / Festakt und Sommerfest

1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 28. September, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 28. September, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 28. September, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Mi., 28. September, 19 Uhr, Hassia Bingen gegen 1. FSV Mainz 05, Achtelfinale Südwestverbandspokal - Stadion am Hessenhaus. Do., 29. September, 19 Uhr, SWR3 Comedy live - Zeus und Wirbiztky, Rheintal-Kongress-Zentrum. Fr., 30. September, 19 Uhr, Bonjour Catrin! – eine Hommage an die wunderbare Caterina Valente, Neues Programm mit alten Songs aus der Wirtschaftswunderzeit …, Eintritt: 12 €, Binger Bühne, Martinstraße 3. Fr., 30. September, 21 Uhr, Basilika bei Nacht. Die Basilika einmal ganz anders und neu erleben. Sa., 1. Oktober, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro. Mi., 5. Oktober, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 5. Oktober, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“.

Region Fr., 30. September, bis Montag, 3. Oktober, Waldlaubersheim: Kerb. Mo., 3. Oktober, 10 Uhr, Wolfsheimer Weinbergswanderung, Start: Rathaus. Mi., 5. Oktober, Herbstfest, Frauenkreis Niederheimbach, Pfarrzentrum. Fr., 7. Oktober bis Mo., 10. Oktober, Fest des jungen Weines, Nähere Informationen finden Sie unter www.fest-des-jungen-weines.de.

In eigener Sache Aufgrund des Feiertags am Montag, 3. Oktober, wird der Redaktionsschluss für die Ausgabe KW 40, Erscheinungstag am 5. Oktober, auf Freitag, 30. September, 10 Uhr, vorverlegt.

Viel Spaß hatten die Gäste beim Festakt zum 70-jährigen Bestehen der VHS. Die Seniorentanzgruppe rockte den Saal und niemand konnte sich dem entziehen. Foto: E. Daudistel Bingen (dd). 70 Jahre Volkshochschule in Bingen war ein Grund, das Bestehen mit einem Festakt im Kulturzentrum zu feiern. Schüler, Dozenten und viele Gratulanten waren an den Freidhof zu einem doch recht familiären Abend gekommen. Oberbürgermeister Thomas Feser, als Vorsitzender der VHS, schaute in seiner Rede auf die Anfänge im Jahr 1946 zurück. Gerade mal mit sieben Kursen ging die Volkshochschule am 15. November an den Start. Gutes deutsch, englisch, französisch und Esperanto, Steno, Rechnen und Verwaltungsfragen wurden in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg angeboten. Im folgenden Jahr kamen weitere Kurse hinzu. Vor allen Dingen waren in der damaligen Zeit auch Vorträge sehr gefragt. „Die Volkshochschule prägte das kulturelle Leben in Bingen“, betonte Feser. Heute ist noch das Kulturschiff aktiv. Aus dem damaligen Lesestübchen ging die heutige Stadtbibliothek hervor. In den 70er und 80er Jahren war die berufliche Qualifikation, vor allem für junge Mütter und Berufseinsteiger, ein neu-

er Schwerpunkt im Kursangebot der VHS. Hinzu kam dann die EDV, die noch heute mit ein Schwerpunkt im Kursangebot ist. Die Volkshochschule sei bis heute im Bildungsangebot immer aktuell, betonte der Oberbürgermeister. Parallel laufen zehn Kurse zur Integration von Flüchtlingen. In diesem Bereich leisten die Volkshochschulen beachtliches. Bundesweit werden 50.000 Unterrichsstunden angeboten, wie Steffi Rohling, Direktorin des Verbandes der Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz, betonte. „Der Hunger nach Bildung war damals und ist auch noch heute bei den Menschen vorhanden“, so Rohling in ihrem Grußwort. Die Volkshochschulen seien der Fels in der Brandung in der schnelllebigen Zeit. Maßgeblich geprägt hat in den letzten 12 Jahren ein Mann die Binger Volkshochschule: René Nohr. Er sei das Herz der VHS und dafür wurde ihm besonders gedankt: Mit einer roten Rose von jedem Teammitglied. Geschmunzelt werden konnte auch an dem Abend, als der ehemalige Leiter

der VHS, Clemens Hahn, rückblickend sagte, dass die einzige Person in der Verwaltung damals eine ältere Sekretärin gewesen sei. Um dann wenig später darauf hinzuweisen, dass sich in all den Jahren viel verändert habe: „Die VHS ist ganz anders als zu meiner Zeit, sogar Sekt gibt es heute.“ Umrahmt wurde der Festakt musikalisch von Musiklehrer Yoseong Ma am Klavier. Marlies Pleitz und Anita Land wurden für 20 Jahre Tätigkeit an der VHS geehrt. Und die Seniorentanzgruppe rockte den Saal. Niemand konnte sich dieser schwungvollen Darbietung entziehen. Weiter gefeiert wurde dann im Freien am Freidhof. Die Verwaltungsspitze schnitt die Torte an und die Singoritas aus Ingelheim und Menna Mulugeta sorgten mit Liedern für die richtige Stimmung an einem lauen Frühherbstabend. Fotogalerie auf der Homepage der Neuen Binger Zeitung unter http://bit.ly/70JahreVHS

Aus dem Polizeibericht Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang Appenheim. Am vergangenen Freitag befuhr ein 13-jähriger Junge kurz vor Appenheim einen betonierten und abschüssigen Wirtschaftsweg in Richtung Welzbach, um dann vermutlich in der Talsenke nach rechts in einen anderen Wirtschaftsweg einzubiegen. Zur gleichen Zeit befand sich auf dem abschüssigen Wirtschaftsweg der 65-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit angehängtem Arbeitsgerät. Um auf das von ihm zu bearbeitende

Feld aufzufahren, setzte der Fahrer des Traktors ein Stück auf dem Feldweg zurück. Hierbei geriet der 13 jährige aus bisher noch nicht geklärten Gründen unter das rechte Hinterrad der Zugmaschine und wurde überrollt. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch den per Rettungshubschrauber eingeflogenen Notarzt konnte der 13 jährige nicht mehr gerettet werden und verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Diebstahl von Kompletträdern Bingen. Bisher unbekannter Täter entfernten am 21. September in der Saarlandstraße die Scheibe eines Garagentores und gelangten so in ein Reifenlager, aus welchem zwei Kompletträdersätze entwendet wurden.

Zeugenhinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut ... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 70 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

Wir bauen Ihre Kapitalanlage.……und das sagen unsere Kunden über unsere Produkte: Frau Schönherr aus Wiesbaden:

Herr Ritzkowsky aus Mainz:

Eheleute Siebert aus Ingelheim:

n

R uf

sa

Meine Lebensversicherung wurde mir ausDie Kaufpreise pro Quadratmeter in Mainz Wir sind sehr zufrieden eine Eigentumswohbezahlt. Auf dem Sparkonto wollte ich das sind so hoch geworden und die Mieten für nung in Bingen bei der Fa. Rickel gekauft Geld nicht liegen lassen, weil man kaum noch Neubauten in Bingen liegen nur gering unzu haben. Herr Dahlhaus hatte uns vor dem Zinsen dafür bekommt. Aber ich wollte auch ter denen in Mainz. Dies bedeutet, dass man Kauf versprochen einen guten Mieter für die nicht in Aktien oder Aktienfonds investiein Relation eine weitaus höhere Rendite hier Wohnung zu finden. Dieser wohnt nun schon KNETTEL-STRASSE 29 ren, weil in Bingen bekommt. Der Standort Bingen ist seit 3 Jahren in der Wohnung und zahlt imKNETTEL-STRASSE 29 mich diese Schwankungen an der Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. nacham oben und Maisonette-Wohnung nach unten, zu sehr im ideal. Wir haben schon die zweite Wohnung mer pünktlich seine Miete. Rheinblick Börse, – Wohnen Strom. Dachgeschoss. . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem verunsichern und aufreiben würden. Meinen über die Fa. Rickel gekauft. . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem blick-Balkon.Entschluss Diele, Schlafzimmer, mit moderner Dusche und habe ich vorTageslicht-Bad einem Jahr gefasst, blick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGnämlich dieses Geld in Immobilien zu steSie un wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGcken. Ich erziele monatlich eine ordentliche . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster e n . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum Rendite und schone damit meine Nerven.und Die Balkon auf höchster – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– – traumhaftHausverwaltung schöner Blick! der Fa. Rickel kümmert sich EUR 309.000,– IHR ANSPRECHPARTNER: darüber hinaus, das das Mehrfamilienhaus, KNETTEL-STRASSE 29 IHR ANSPRECHPARTNER: indem ich zwei Wohnungen gekauft habe in KNETTEL-STRASSE 29 Jens Dahlhaus efreies Wohnen. mit 111 m². Wohnzimmer, einem4-Zimmer-Erdgeschosswohnung guten Zustand bleibt. Jens Dahlhaus efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Immobilienkaufmann zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Immobilienkaufmann zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Tel. 06721-4919847 adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Tel. 06721-4919847 senbereich. EUR 320.000,– Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG senbereich. EUR 320.000,– Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 TTUNG ■ elektrische Rollläden QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 TTUNG ■ elektrische Rollläden 55411 Bingen am Rhein wertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor wertige Bodenbeläge www.rickel-immo.de odenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de odenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus schönes Bad-Design ■QUALITÄT Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: schönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de

06721-4919847

Nutzen auch Sie die Möglichkeit hier zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage in dieser zentralen Lage zu investieren. Gerne beraten wir Sie!

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Feuerwehr

KW 39 | 28. September 2016

Fünf-Stern-Hotel, Kulturquartier und Tourismusentwicklung

Termine Stadt Bingen Museum am Strom

Fest und Führung zur Gut besuchtes Bürgergespräch der CDU / CCB mit Magnetwirkung Handwerkermarkt Bingen (dd). Was gibt’s Neues angesiedelt werden, VHS und Kul- Geprüft werde auch die Mög- Rheinromantik Sponsheim. Der Förderverein lädt am 3. Oktober zum jährlichen Feuerwehrfest an der Palmensteinhalle ein. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Frühschoppen und der Eröffnung eines kleinen Handwerkermarktes. Für Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Unterhaltung ist gesorgt. Mit einem Dämmerschoppen ab 18 Uhr klingt der Tag aus.

Fußball

Pokalknaller Am 28 September, 19 Uhr, kommt es zum absoluten Pokalknaller in der 3. Liga. Dann trifft die U19 der Hassia Bingen im heimischen Stadion am Hessenhaus auf Mainz 05. Für das Pokalspiel gibt es ein Familienticket für die ganze Familie für 4,50 Euro. 3 Euro kostet das Einzelticket.

Malteser

Herz und Hund Der Besuchsdienst mit Herz und Hund der Malteser sucht Ehrenamtliche. Interessierte Hundehalter können sich am Freitag, 7.Oktober, und am Donnerstag, 13. Oktober, über ein mögliches Engagement informieren. Los geht es jeweils um 19 Uhr in der Malteser Geschäftsstelle, 55411 Bingen, Mainzer Straße 33a.

in Bingen? Dazu hatte der CDUOrtsverband zu einem Bürgergespräch eingeladen. Und es gab in der Tat einiges Neues, worüber unter der Moderation von Dr. Ralf Kohl, Oberbürgermeister Thomas Feser, CDU-Fraktionsvorsitzende Elisabeth Gräff und der Vorsitzende des Stadtmarketingverbands BUZ, Dr. Joachim Geisthardt, berichteten. Bingen hat seit der Eröffnung des CCB an Fahrt aufgenommen. „Es ist das Zugpferd für die Innenstadt und wird gut angenommen“, freut sich Thomas Feser. Für den Einzelhandel sei das CCB keine Konkurrenz. Im Gegenteil bekämen die Geschäfte in der Innenstadt noch mehr Schub. Der größte Konkurrent für den Einzelhandel sei das Internet. Ausreichend Parkplätze in dem sanierten Gebäude bieten den Kunden kurze Wege zu den Geschäften im CCB aber auch zu den Unternehmen in der Fußgängerzone. Zwischen der Basilikastraße und Hasengasse soll ein sogenanntes Kulturquartier entstehen. Die Stadtbücherei kann nach den Worten von Elisabeth Gräff dort

turzentrum sind schon vorhanden. „Dieser Bereich ist das Eingangstor zur Innenstadt und muss entsprechend optisch gestaltet werden“, so die Fraktionsvorsitzende. Aber es soll auch ein großer Stadtplatz gestaltet werden, auf dem sich die Bürger wohl fühlen. Nach Ansicht des Vorsitzenden des Stadtmarketingverbands Joachim Geisthardt wird in Bingen ein großes Rad gedreht. „Durch das CCB als Magnet, ist die Stadt für Einzelhandelsgeschäfte wieder interessant geworden“, so Geisthardt. Leerstände füllen sich jetzt wieder schnell. Nicht zufrieden mit der Entwicklung im Tourismusbereich zeigt sich der Marketingexperte. Bingen lebe zum größten Teil nur von Tagestouristen. Zwar werden Kulturufer und Park am Mäuseturm gut angenommen, aber der Austausch zur Innenstadt fehle. Ein großes Hindernis sei der Bahnübergang am Starkenburger Hof. Da werde es aber bald eine kreuzungsfreie Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks geben, erinnerte Feser an die im kommenden Jahr beginnenden Umbaumaßnahmen.

lichkeit, ob der Rhein von der Innenstadt her mit einer Unterführung oder Brücke über die Bahngleise für die Fußgänger in Zukunft zu erreichen ist. Über 30 Millionen Euro koste die Maßnahme, die von Bund, Bahn und Land zum größten Teil finanziert wird. Rund 8 Millionen Euro werden bei der Stadt hängen bleiben. Mit drei Jahren Bauzeit wird gerechnet, um den Verkehr ans Rhein-NaheEck zu führen. „In dieser Zeit muss die Stadt am Leben erhalten werden“, so Feser. Gespräche werden bereits mit Investoren und Betreibern für ein Fünf-Sterne-Hotel in der Gartenstadt geführt. Nach jetzigem Stand sind 120 Betten geplant. 2017/18 könne mit dem Bau begonnen werden. Was im Tourismusbereich noch fehle, sei eine bessere Vermarktung von Hildegard von Bingen als Alleinstellungsmerkmal. „Bingen muss sich mehr zur Hildegardstadt entwickeln“, ist sich Geisthardt sicher. Auch seien die Kreuzfahrtschiffe auf dem Rhein ein boomender Markt. Aber die legen (noch) in Rüdesheim an ...

arTifex486 von Feser empfangen Gruppe probt für Musical „Eisgang – die Liebe hat keine Zeit“

Blühendes Rheinhessen Im Rahmen des BUND-Projektes „Blühendes Rheinhessen – Farbtupfen für Wildbienen“ möchte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gemeinsam mit der Stadt Bingen die sogenannte „Schwimmbadwiese“ in Bingen-Büdesheim umgestalten. Ziel ist es, hier ein kleines Paradies zu schaffen mit einer hohen Attraktivität und Aufenthaltsqualität für die Anwohnerschaft sowie Raum für Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen. Der BUND Landesverband Rheinland-Pfalz und die BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen laden daher zu einem Informationsnachmittag am Freitag, 7. Oktober, von 14.30 bis ca. 17.30 Uhr auf die Schwimmbadwiese (Nähe Straße „Am Schwimmbad“) ein. Für Getränke und Kuchen ist gesorgt.

Lehrerkonzert Am Samstag, 1. Oktober, findet um 16 Uhr ein Lehrerkonzert der Musikschule im Gemeindesaal der Ev. Johanneskirche mit Werken von Barock bis Moderne statt. Im Rahmen dieses Konzertes findet die Ehrung zum 25-jährigen Dienstjubiläum des stellvertretenden Musikschulleiters und Kreischorleiters Dietmar Göring statt. Der Eintritt ist frei.

Rhetorik im Berufsalltag Das Seminar findet vom 19. bis 21. Oktober täglich von 8 Uhr bis 15 Uhr an der VHS Bingen statt. Die Kursgebühr beträgt 195 Euro. Der Intensivkurs ist als Bildungsfreistellungsmaßnahme nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz anerkannt. Anmeldung unter: Tel. 06721-12327 oder -991103, Fax 06721-10308, E-Mail: service@vhs-bingen.de.

Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft

Mitgliederversammlung

VHS

Am Donnerstag, 29. September, 19 Uhr, referiert Anton Pieper im Ida Dehmel-Saal (Freidhof 5) zum Thema neue Schuhe: „Change your Shoes“. In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Johanneskirchengemeinde und der Stadt. Der Eintritt ist frei. Informationen unter Tel. 06721-12327 oder -991103, Fax: 06721-10308, EMail: service@vhs-bingen.de.

Schwimmbadwiese

Musikschule

VHS

Change your Shoes

Am Sonntag, 2. Oktober, 11.15 Uhr, findet im Museum am Strom eine öffentliche Führung zur „Rheinromantik“ statt. Eintritt: 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Informationen: Telefon: 06721-184353, E-Mail: museum-am-strom@bingen.de.

Stellten sich zum Gruppenfoto: Oberbürgermeister Thomas Feser (Bildmitte) mit den Schauspielern von arTifex486, darunter die Gegenspieler im Musical Roland Moser als Rheinmüller (ganz rechts) und Reinhold Ruppert als Mattenstein (rechts neben dem OB). Dazwischen Regisseur Erich Michael Lang. Foto: D. Glaab Bingen (red). Im Rahmen ihres Probewochenendes im Jugendgästehaus in Bingen wurde die Musicaltruppe arTifex486 von Oberbürgermeister Thomas Feser herzlich auf Burg Klopp empfangen. Geprobt wurde für das Musical „Eisgang – die Liebe hat keine Zeit“ aus der Feder von Erich Michael

Lang, der bei diesem Stück auch Regie führt. „Ich freue mich, dass das Ensemble arTifex486 die kreative Atmosphäre hier am RheinNahe-Eck zur Vorbereitung des neuen Musicals nutzt“ und überreichte zur Steigerung der Kreativität ein Weinpräsent. Des Weiteren wünschte er der Truppe für

die Erstaufführung am 5. und 6. November in der Carl-ZuckmayerHalle in Nackenheim viel Erfolg. Mit dem extra für das Stück komponierten „Entenlied“ dankte die Gruppe für den Empfang, bevor zum üblichen Foto auf der Terrasse von Burg Klopp Aufstellung genommen wurde.

Am Donnerstag, 6. Oktober, findet um 15 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Bingerbrück, Gutenbergstr 14, die Mitgliederversammlung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Ortsverband Bingen mit Jubilarehrung statt. Alle Mitglieder sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Wir für Sie

Tel. 06721 - 91 92 - 0


28. September 2016 | KW 39

Neue Binger Zeitung | 7

Schlachtfest! Leberwurst jeden Mittwoch Blutwurst

Genuss zum Herbst gültig vom 1. Oktober bis 21. Oktober 2016

Zum Federweißer: Hausmacher Leberwurst Hausmacher Blutwurst Hausmacher Schwartenmagen

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Rinderrouladen küchenfertig gefüllt mit Dörrfleisch, Zwiebeln & Senf Rindergulasch natur oder mit Paprika gewürzt Rinderbeinfleisch für eine kräftige Suppe Sauerbraten vom Jungbullen fertig eingelegt Hackfleisch gemischt für die schnelle Küche

–,89 € 100 g ...... –,79 € 100 g ...... 1,09 €

Wellfleisch Stichpfeffer fertig gekocht Leberklöße

100 g ......

1,19 € 100 g ...... 1,09 € 100 g ...... –,95 € 100 g ...... 1,19 € 100 g ...... –,79 €

Bei Ihrem Einkauf erhalten Sie:

100 g ......

Kostenlose Wurstsuppe Bitte Behälter mitbringen!

Ab Dienstag, den 4. Oktober täglich frisch gebratenes Spanferkel.

"ZWEITES ZUHAUSE" Betreutes Wohnen in privater Wohngemeinschaft in häuslicher Atmosphäre.

Intelligenter Hausnotruf – Teilnehmer für Studie gesucht! Mehr Sicherheit für Sie und besorgte Angehörige

Bingen-Dietersheim Beate Belz, Tel.: 0151-17318101

Sind Sie sturzgefährdet? Oder schon einmal in Ihrer Wohnung gestürzt? Der neue sogenannte „intelligente Hausnotruf“ aktiviert sich selbst im Falle eines Unfalls in Ihrer Wohnung. Sie erhalten schnelle und gezielte Hilfe. Das technisch weiterentwickelte Hausnotrufsystem bietet Ihnen noch mehr Sicherheit in Ihrer vertrauten Umgebung. In einem 6-monatigen Feldtest von Telekom Healthcare Solution und Malteser Hilfsdienst wird die Anwendung erprobt. Für die Teilnahme an der Studie suchen wir Probanden mit hohem Sturzrisiko. Die nötige Technik wird kostenfrei in der Wohnung der Teilnehmer installiert. Es werden 2 Befragungen durchgeführt, für die Sie eine Aufwandsentschädigung erhalten. Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte bis zum 14. Oktober 2016 unter 0 67 23 / 68 12 04 beim Malteser Hilfsdienst e.V.

Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

Start der Studie ist nach erfolgreichem Geräteaufbau Oktober 2016.

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. Oktober 2016

Intelligenter Hausnotruf

Anzeige

Teilnehmer für Studie gesucht! Ältere Menschen möchten so lange wie möglich selbstbestimmt in ihrer eigenen Wohnung leben. Der intelligente Hausnotruf unterstützt sie dabei. Für eine Studie der Telekom Healthcare Solution und des Malteser Hilfsdienstes werden Probanden mit hohem Sturzrisiko gesucht, die diese neue Technik testen. Das intelligente Hausnotrufsystem erkennt eine Notfallsituation und aktiviert sich, beispielsweise nach einem Sturz, selbst. Dies ist eine Weiterentwicklung gegenüber dem heutigen Hausnotruf. Über eine Freisprecheinrichtung nimmt die Hausnotrufzentrale unmittelbar Kontakt mit dem Hilfebedürftigen auf und der Hilfebedarf wird ermittelt. Ist niemand ansprechbar, wird sofort und ohne Zeitverzögerung der Rettungsdienst und/ oder festgelegte Kontaktpersonen alarmiert. „Das Hausnotrufsystem bietet älteren, allein lebenden Menschen mehr Sicherheit in ihrer vertrauten Umgebung“, erläutert Norbert Klöcker, Leiter soziale Dienste beim Malteser Hilfsdienst. Insbesondere für Personen mit Merkschwächen oder Mobilitätseinschränkungen verbessert das intelligente System die Sicherheit und Lebensqualität.

Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an. Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden.

In einem sechsmonatigen Feldtest der Telekom Healthcare Solution und des Malteser Hilfsdienstes wird die Anwendung erprobt. Dazu wird die vernetzte Technik, bestehend aus einer Internetverbindung, einem Hausnotrufgerät und intelligenten Sensoren, in der Wohnung der Studienteilnehmer installiert. Zu Beginn und am Ende der Studie werden zwei Befragungen durchgeführt. Die Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung. Start der Studie ist im Oktober 2016. Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten. Weitere Informationen und Anmeldung bei Nina Basteck, Malteser Hilfsdienst e.V., unter der Telefonnummer 06723/68 12 04. Anmeldeschluss ist der 14. Oktober 2016.

Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (112,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (118,8), der Kostenindex für Holz (106,7) sowie der Kostenindex für Heizöl (37,47 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (112,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer): Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

01.07. – 30.09.2016 32,91 € (27,65 €) pro kW/Jahr

01.10. – 31.12.2016 32,91 € (27,65 €) pro kW/Jahr

78,95 € (66,34 €) pro MWh 210,83 € (177,17 €) pro Jahr

77,70 € (65,29 €) pro MWh 210,83 € (177,17 €) pro Jahr

Nieder-Olm, September 2016 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Kinotipp Ausstellung:

Bingen unterm Großherzog Hintergründe zu 200 Jahre Rheinhessen und der Stadt Bingen

KiKuBi zeigt: 300 Worte Deutsch“ “ Bingen (red). Am 28. September um 19.30 Uhr zeigt das KiKuBi Programmkino die Integrationskomödie „300 Worte Deutsch“ mit Christoph Maria Herbst und Pegah Ferydoni, die gängige deutsch-türkische Klischees humorvoll persifliert. Köln ist für Migranten ein heißes Pflaster geworden, seit der unerbittliche Dr. Ludwig Sarheimer vom Ausländeramt die „illegalen Schmarotzer und Ziegenhirten“ mit Abschiebung bedroht. Erbittert wehrt sich Moschee-Vorsteher Demirkan gegen die Behördenwillkür, denn er vermittelt jungen Männern Bräute aus der türkischen Heimat – auch wenn die Bescheinigung über de-

ren Deutschkenntnisse gefälscht ist. Doch selbst Demirkans eigene Tochter Lale rebelliert gegen die traditionelle Heiratsvermittlung des Vaters – sie hat sich an das selbstbestimmte Leben einer Kölner Studentin gewöhnt. KiKuBi zeigt den Film in Kooperation mit dem evangelischen Dekanat Ingelheim. Der Eintritt ist frei - Spenden für Flüchtlingsprojekte sind willkommen. Im Anschluss ist ein Gespräch mit Torsten Jäger, Referent und stellv. Geschäftsführer des Initiativausschusses für Migrationspolitik in RPL, möglich. Moderiert wird die Veranstaltung von Pfarrer Olliver Zobel.  Foto: dcm

Weinwerbung in der Sonderausstellung: „Bingen unterm Großherzog - Die Stadt in hessischer Zeit 1816-1918“ Bingen (red). „Wir wollen nicht in den Himmel, wir haben hier schon das Paradies“ Unter diesem Motto stand der diesjährige Winzerfest-Umzug im Rheinhessen-Jubiläumsjahr. Hintergründe zu 200 Jahre Rheinhessen und auch zur Weinstadt Bingen erfährt man im Museum am Strom. Noch bis 23. Oktober ist die Sonderausstellung: „Bingen unterm Großherzog - Die Stadt in hes-

sischer Zeit 1816-1918“ zu sehen. Natürlich geht es nicht nur um Weinanbau und Weinhandel, sondern auch um Stadt- und Landespolitik, Tourismus, Neuerungen in Verwaltung und Technik, Aspekte der Bildung, der Religion und des Gesundheitswesens werden thematisiert. Und selbstverständlich darf die Fastnacht nicht fehlen. Es ist also für jeden etwas dabei. Das Museum

ist täglich außer montags von 10 -17 Uhr geöffnet. Es können spezielle Gruppenführungen und Angebote für Schulklassen gebucht werden. Foto: Stadt Museumstraße 3, Bingen am Rhein, www.bingen.de, Tel.: 06721-184-353, museum-am-strom@ bingen.de

Treue zur Musikschule Jürgen B. Hausmann Lange Dietmar Göring feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum Wie jeht et?“ Et jeht!“ “ “ sechs Jahren begonnen hat Klavier zu spielen. „Mein Vater war Berufsmusiker und hat im Mainzer Staatstheater Klarinette gespielt, meine Mutter hat Klavier und Orgel gespielt und gesungen, mein Opa hat auch Klavier und Orgel gespielt, wir hatten also immer sehr viel Musik zu Hause", berichtet Göring im Gespräch mit der NBZ.

Unverzichtbare Alltagsweisheiten Bingen (red). Unverzichtbare Alltagsweisheiten – damit trumpft Jürgen B. Hausmann in seinem neuen Programm „Wie jeht et?“ – „Et jeht!“ auf, das er dem Publikum präsentiert. Darin unterhält er wieder mit wunderbarem „Kabarett direkt von vor der Haustür“, wirft seinen liebevoll-komödiantischen Blick in Küchen, Vereinsheime und Musiktruhen und knöpft sich all die beliebten Sprüche, Floskeln und Lebensweisheiten vor, die zu jedem gepflegten Gespräch

zwischen Tür und Angel, über den Gartenzaun oder an der Käsetheke gehören. Jürgen B. Hausmann präsentiert sein neues Programm „Wie jeht et?“– „Et jeht!“ im Rheintal-Kongresszentrum, Freitag 7. Oktober, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Karten an allen bekannten VVK-Stellen für 24,70 Euro zzgl. Gebühren Mit etwas Glück können Sie zwei Eintrittskarten gewinnen: Schicken Sie einfach eine Postkarte an die: Neue Binger Zeitung Kennwort „Jürgen B. Hausmann“ Keppsmühlstraße 5 · 55411 Bingen.

Verlosung

Einsendeschluss ist der 4. Oktober 2016. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dietmar Göring.  Foto: I. Grabowski Bingen (gg). Im Rahmen des Lehrerkonzertes am Samstag, 1. Oktober, 16 Uhr, würdigt die Musikschule Bingen im evangelischen Gemeindesaal, Kurfürstenstraße, das 25-jährige Dienstjubiläum ihres stellvertretenden Leiters, Dietmar Göring. „Ohne Musik geht es nicht in meinem Leben“, so der 56-Jährige, der mit

Wer jetzt aber glaubt, der staatlich geprüfte Klavierlehrer, der in Mainz Klassik und in München Jazz studiert hat, würde immer Musik hören, der irrt. „Einfache Berieselung brauche ich nicht, im Gegenteil, das was ich höre muss mir etwas bringen, ich muss etwas davon haben. Man liest ja auch nicht einfach ein Buch, ohne zu wissen, um was es darin geht.“ Göring hat eine Ausbildung zum Chorleiter, ist Kreischorleiter, steht vier Chören in der Region vor und begeistert sich auch für Jazz, Rock und Blues. „Musik bedeutet mir fast alles - neben

meinem Motorboot und Motorrad. Sie ist Hobby, Beruf und Leidenschaft.“ Seine Lieblingsinstrumente sind Tasteninstrumente. „Klavier, Keyboard und Orgel – damit kann man bereits alleine ,große' Musik machen, die wunderbar harmonisch klingt.“ Es wundert also nicht, dass er Klavier, Keyboard und E-Orgel an der Binger Musikschule unterrichtet. Rund 30 Schüler in den verschiedensten Altersgruppen zwischen sechs und 70 Jahren lernen von ihm. Auf einen Lieblingskomponisten will er sich nicht festlegen. „Es gibt so viele fantastische Stücke. Jede Zeit hat ihre Werke, die mich begeistern.“ Neben seiner Lehrtätigkeit und Ensembleleitung ist Göring in der Verwaltung der Musikschule tätig, die mittlerweile knapp 600 Schüler hat. „Die Arbeit wird nicht langweilig, es gibt immer etwas Neues. Ich bereue kein Jahr, in dem ich hier in einem guten Team gearbeitet habe.“


s b i r e r a p S s b i r e r a p S

Gambas

28. September 2016 | KW 39

mmmeess Poom se P se u u o o h k a te S it m latt K rautsaala eem Kra ch is m n h k c ri e is n m a a ik d r n e uund am JEDEN DONNERSTAG kleine Portion 13,90 € eess mmm P Poom segroße se u u o o h k Portion a te S it m latt 19,90 € utsaala ra K a m r e K ch is m n e h k c Reservierung mind. 1 Tag vorher erforderlich ri e is uunndd aammerikan EVERY THURSDAY JEDEN DONNERSTAG JEDEN DONNERSTAG EVERY THURSDAY € 13,90 small Portion 13,90 € kleine Portion 13,90 € kleine € 13,90 small große Portion 19,90 € € 19,90 big € 19,90 big große Portion €

Neue Binger Zeitung | 9

lat uette und Sa g a B s e h sc ri f n mit Aioli , ofe

s a b m t a a e G n a c u - all yo t ette und Sala u g a B es ch is fr mit Aioli , ofen JEDEN FREITAG

t a e n a c u o y l ab 18.00 Uhr / 21,40 € pro Person al - Reservierung JEDEN erforderlich FREITAG mind. 1 Tag vorher

/ 21,40FRIDAY € pro Person JEDEN FREITAGab 18.00 UhrEVERY EVERY FRIDAY Reservierung mind. 1 Tag vorher erforderlich ab 18.00 Uhr from 18:00 21,40 € pro Person from 18:00 € 21,40 piece /EVERY €a 21,40 apiece FRIDAY

reservation least day in/ €advance required Reservierung mind. at 1 Tag reservation at least 1 day from118:00 21,40 apiece vorher erforderlich in advance required reservation at least 1 day in advance required

Reservierung mind. 1 Tag reservation aterforderlich least required 1 day reservation at least11Tag dayvorher in advance Reservierung mind. vorher erforderlich in advance required

EVERY THURSDAY € 13,90 small € 19,90 big

reservation at least 1 day in advance required

Montag – Sonntag von 11 – 22 Uhr Hindenburganlage 2 • 55411 Bingen am Rhein • Tel. 06721 - 400 24 83

Restaurant

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

lr30mi16

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Seit 01.09. auch in:

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a hinstraße 36 a Hitc in der Mo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote Gültig vomVOM 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGÜLTIG 26.09.-01.10.

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Tafelspitz Grilltasche:

1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Bauernbraten gefüllt mit Zwiebel & Paprika 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst von der mageren Schweineschulter Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Winzergeschnetzeltes vom Schwein, -küchenfertig SBGrillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen Hausmacher Bratwurst Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Münchner Weißwürstchen Nudelsalat bay. Art amKartoffelsalat Stück Kasseler Lachs & Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst gemischt Aufschnitt

1,0 kg

9,98 €

1,6 kg 8,00 € 1,0 kg 2,98 € 1,0 kg 10,98 € 1,0 kg 4,98 € 1,0 kg 4,78 € 1,0 kg 3,98 € 1,01,0 kgkg 3,98 € 5,80 € 100 1,0gkg 0,38 6,80€€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 100100 g g 0,68 0,68€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de


Aktuell

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen 600 Jahre Basilika

Nachgefragt bei Christian Havenith, Marktvogt des Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes in Bingen

Mehrtägiges Fest Basilikapfarrer Choquet lädt am Freitag, 30. September, 21 Uhr, in die „Basilika bei Nacht“ mit einem son et Lumiére ein, mit geistlichen Texten, Licht und Musikanimation die Basilika einmal ganz anders und neu zu erleben. Benefizgala am Samstag, 1. Oktober, 19 Uhr, Rheintal-Kongresszentrum, zugunsten der Basilika St. Martin unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Feser. Kartenvorverkauf: TouristInformation, Telefon: 184205; Basilika St. Martin (nach den Gottesdiensten), Telefon: 16605; Weinstube Schlößchen am Mäuseturm, Telefon: 36699, Bücherei Schweikhard, Telefon: 14787. Am Sonntag, 2. Oktober, 10 Uhr, Hochamt mit Beteiligung des Kindergartens St. Annaberg in der Basilika St. Martin. Im Anschluss an den Gottesdienst lesen AutorInnen aus ihren Geschichten, die in der Schreibwerkstatt unter der Leitung von Sören Hein entstanden sind und unter dem Titel „Dann läutet es zur Messe - Kurzgeschichten rund um die Basilika“ in einem Büchlein erschienen sind. Den Höhepunkt der Festwoche bildet am Montag, 3. Oktober, 10 Uhr, das Pontifikalamt mit KarlJosef Kardinal Rauber, zur musikalisches Gestaltung singt das Ensemble Clara Voce die Missa Brevis in D-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Im Anschluss findet im Kulturzentrum das Gemeindefest statt. Den Abschluss des Tages bildet die feierliche Vesper um 16.30 Uhr in der Basilika.

AWO

Kaffeenachmittag Die AWO Büdesheim lädt für Dienstag, 4. Oktober, 14 Uhr, zum Kaffeenachmittag im Herbst ein. Treffpunkt ist das AWO-Haus im Brunnenweg 12. Zum Kaffeenachmittag kommt auch die Seniorenbeauftragte der Stadt Bingen, Anette Maßmig. Alle Mitglieder und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen. Ein Fahrdienst ist eingerichtet.

Rentenversicherung

Bingen (sh). Seit einigen Wochen wird man beim wöchentlichen Einkauf im Supermarkt mit Lebkuchen und Lichterketten daran erinnert, dass Weihnachten quasi vor der Tür steht. Die kürzeren Tage und kühlen Nächte sind untrügliches Zeichen dafür, dass die Adventszeit gar nicht mehr so weit entfernt ist. In Bingen laufen die Planungen für den Weihnachtsmarkt bereits seit langem, und die Veranstaltung hat bereits sehr konkrete Form angenommen. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich mit Christian Havenith, der im Auftrag der Werbegemeinschaft Bingen als Marktvogt bereits im sechsten Jahr den Mittelaltermarkt, der Teil des Weihnachtsmarktes ist, plant und vorbereitet. Der studierte Biologie, Gärtner, Kräuterpädagoge, Naturund Landschaftsführer weiß wovon er spricht, denn er war jahrelang aktiv auf Mittelaltermärkten Foto: VHS vertreten.  Wie steht es aktuell mit der Planung? Wir sind mit circa 25 Händlern fast vollzählig und können nur noch einige kleine Stände vergeben. Dabei haben wir bei der Auswahl sehr auf das Angebot der Händler geachtet. Bei den Mittelaltermärkten gibt es leider auch den Trend zur Chinaware, was wir aber nicht wollen. Alle Händler in

Bingen haben entweder einen Regionalbezug oder bieten handgearbeitete Waren, echte Unikate, an. Die Händler verstehen sich als solche im wahrsten Sinne des Wortes und haben ein ganz anderes Selbstverständnis als klassische Aussteller. Welche Faktoren sind bei der Planung wichtig? Wir verlangen keinen Eintritt, der Markt finanziert sich komplett über den Anteil des Erlöses, den wir von den Händlern bekommen. Sie müssen einen „Zehnt“ an den Markt-Fonds zahlen, mit dem wir das komplette Rahmenprogramm wie z.B. die Musiker oder Märchenerzähler und Allgemeinkosten bezahlen. Deshalb platzieren wir Darsteller wie den Schmied, den Lehmbauer oder das Wikingerlager, die viele Leute anziehen, auf der Beletage. So haben wir eine möglichst hohe Lauf- und Besuchsfrequenz bei den Händlern. Bisher ging unser Konzept auf, wir haben immer schwarze Zahlen geschrieben. Was ändert sich zum Vorjahr? Wir werden die Anordnung etwas verändern und uns zudem erweitern bis in die Schmittstraße hinein. Ich denke wir haben jetzt eine gute Größe, man kann beim Bummeln viel entdecken und erleben.

Welche Aufgaben hat der Marktvogt? Der Weihnachtsmarkt beschäftigt mich das ganze Jahr. Es gibt permanent Händleranfragen, die ich sichte und mir deren Produkte zeigen lassen. Wir haben jedoch einen großen Stammkern von guten Leuten, auf die wir nicht verzichten möchten. Zudem müssen die Künstler wie Märchenerzähler, Barden und Musiker ausgewählt werden. Da ist es wichtig, sich in der Szene auszukennen. Und für alle gibt es natürlich entsprechende Verträge. Ich bin am dritten Adventswochenende ab Donnerstagmorgen vor Ort und an den drei Markttagen rund um die Uhr im Einsatz - bis Montagmittag alles abgebaut ist. Was ist für Sie das Besondere am Mittelaltermarkt? Der Markt lebt vom Ambiente. Ich mache auch Veranstaltungen für Museen, da ist der Anspruch an die historische Genauigkeit ein ganz anderer. Ein Mittelaltermarkt lebt von der Idee und der Phantasie, man taucht ein in eine Welt, die in sich stimmig und spannend ist, und das Erleben steht im Vordergrund. Wir haben überall Feuerfässer stehen, es gibt eine Feuershow, Tavernenspiele, Gaukler, Kinderprogramm, Musik und eine hochklassige Gastronomie. Das ist wirklich eine besondere Stimmung. Ich kann die Leute nur einladen, diese kostenfreie Veranstaltung, die von der Werbegemeinschaft Bingen zur Belebung der Innenstadt ins Leben gerufen wurde, zu besuchen und mit ihrem Besuch dieses Engagement zu unterstützen. Kurz und Knapp weihnachtsmarkt-bingen.de

Foto: N. Fleischer

Skatclub Qualmfrei

Stadtmeisterschaften Der Skatclub Qualmfrei Bingen lädt alle Skatspieler zur 11. Binger Skat-Stadtmeisterschaft am Montag, 3. Oktober, 10 Uhr in das Schützenhaus, Sandstraße in Dietersheim, ein. Einlass ist ab 9 Uhr. Gespielt werden drei Serien zu je 48 Spielen nach den Regeln der Internationalen Skatordnung. Das Startgeld beträgt 20 Euro inklusive Kartengeld. Das gesamte Startgeld wird als Preisgeld ausgespielt. Der 1. Preis beträgt 400 Euro. Das Preisgeld ist garantiert bei 100 Teilnehmern. Der Stadtmeister und die Stadtmeisterin werden mit einem Ehrenpreis der Stadt Bingen ausgezeichnet. Die Veranstaltung wird rauchfrei durchgeführt.

Vortrag abgesagt

Wo Milch und Blut geflossen sind Aufgrund einer Erkrankung des Referenten muss der für kommenden Freitag, 30. September, geplante Vortrag von Dr. Matthias Schmandt „Wo Milch und Blut geflossen sind“ kurzfristig ausfallen. Über einen möglichen Nachholtermin wird in Kürze entschieden und entsprechend veröffentlicht werden.

Finanzamt

Personalversammlung Das Finanzamt führt am 4. Oktober seine Personalversammlung durch und ist an diesem Tag - einschließlich der Service-Center für den Publikumsverkehr ab 12 Uhr geschlossen.

Kurse dienstags

Aquarelle aus Norwegen von Winfried Dahlen im Hildegard-Forum Bingen (nf). Seine Werke sind, soweit es möglich war, direkt vor Ort entstanden: Die Aquarelle aus Norwegen von Winfried Dahlen geben den von ihm empfundenen Landschaftsgeist Nordnorwegens wider. Zusammen mit seinem Reisepartner Willi Kovermann erfüllte sich Dahlen mit seiner Kunstreise einen lang gehegten Traum. Die Ergebnisse kann man nun bis zum 23. Oktober im Hildegard-Forum begutachten und sogar mit Hilfe einer markierten Karte die Orte,

Termine Stadt Bingen

Rückenkräftigung

Kunstausstellung

Sprechstunde Der nächste kostenlose Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung ist am Donnerstag, 6. Oktober, in der IKK Südwest in Bingen. Von 8 bis 18 Uhr können Versicherte aller Krankenkassen ihren Rentenantrag stellen oder sich beraten lassen. Termine bei Wolfgang Eberhard, Telefon 06721495709 oder 0157-82644988 oder E-Mail: Wolfgang.Eberhard@ yahoo.com.

KW 39 | 28. September 2016

an denen die jeweiligen Aquarelle entstanden sind, nachvollziehen und sich somit selbst auf eine inspirierende Reise begeben. Die feierliche Vernissage fand am Freitag statt mit Einführungen und Hintergrundinformationen von Markus Gräff, stimmungsvoller Musik und Gesang von Dahlens Tochter Regina Dahlen und Louis Capeille und interessanten Begegnungen mit dem Künstler selbst und allen Interessierten bei bester Versorgung für das leibliche Wohl. 

Der Eisenbahner-Sportverein führt einen Kurse in „Rückenkräftigung einmal anders“ durch. Die Kurse beginnen am 11. Oktober in der kleinen Turnhalle der Grundschule Bingen. Kurs 1:dienstags von 16.15 bis 17.15 Uhr; Kurs 2: dienstags von 17.20 bis 18.20 Uhr. Ansprechpartner und Auskunft: Karin Maurer, Telefon: 06724 5993040, E. Mail karin.maurer@ web.de

Wir für Sie

Weitere Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de


28. September 2016 | KW 39

Benefizgala 2016

Familienanzeigen

ASI

L I KA S T . MART

IN

Ja Wir heiraten

IN

0 600 re jahre

Samstag 1. Oktober 2016 A S T . MA Beginn ASILIK19.00 Uhr RT B

IN

zugunsten der Basilika St. Martin zu Bingen B

T

Neue Binger Zeitung | 11

Rheintal-Kongress-Zentrum Bingen

600

Unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Thomas Feser

jahre

Durch die Veranstaltung führt Sie Michael Choquet

Eintritt: 20 EUR Tanz mit “Les Patrons” Buntes Programm Tombola mit freundlicher Unterstützung von:

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

Kartenvorverkauf: Weinstube Schlößchen am Mäuseturm, Strombergerstr.28a Bingen 06721/36699

Basilikapfarramt Basilikastraße 1, Bingen 06721/990740

Telefonberatung kostenlos

DAGMAR ALSDORF

 06721 - 490 648 od.

Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

Beratung vor Ort

Herzlichen Dank

Michael Choquet Ofenbau.Choquet@gmail.com

IHRE ANZEIGENBERATERIN

Feuchtigkeitsmessung

am Samstag, 1. Oktober 2016 um 15 Uhr in der Rochuskapelle in Bingen.

Buchhandlung Schweikhard Schmittstraße 33-35, Bingen 06721/ 14787

SCHIMMEL IM HAUS? 0151 - 527 42 389

Andreas Münch & Ann-Kathrin Münch, geb. Schellenberger

Für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke zu meinem 80. Geburtstag dank ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten. Es war für mich ein unvergesslicher Tag. Maria Bauer Münster-Sarmsheim, September 2016

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

Schadstoffmessung Raumluft

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser (Psalm 23)

Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir nach langer Krankheit Abschied von meinem geliebten Mann, Onkel und Schwager

Herbert Benthin 

Die neue Lebenslust ist da

25.10.1940  26.9.2016

55444 Waldlaubersheim

In stiller Trauer: Monika Benthin geb. Faust und alle Angehörigen

Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 30.09.2016 um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle aus statt, anschließend ist der Trauergottesdienst in der Martinskirche. Von Beileidsbekundungen am Grab bitten wir abzusehen. Ein Kondolenzbuch liegt aus.

Familienfeier?

Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Sitzungsrelaunch beim BKV

Auftaktveranstaltung „soziale Stadt“ Bingerbrück

184. Session mit Prunk- und Fremdensitzung

Große Resonanz um Aufenthalts- und Wohnqualität zu verbessern

Die Büttenredner werden in Zukunft mit dem Orden Fastnacht 4.0 persifliert. Umgesetzt wurde das „Ihr Narren wisst es ganz genau - die Zukunft lacht beim BKV!“ von dem Binger Grafiker Michael Roos. Grafik:BKV Bingen (red). Der Binger Karneval Verein (BKV) wird gleich zu Beginn der kommenden Session mit einer Großen Prunk- und Fremdensitzung im Rheintal-KongressZentrum die Saalfastnacht eröffnen. Das Privileg, eine hochkarätige Fastnachtssitzung mit vielen bekannten Rednern und Gruppen aus Köln und Mainz in Bingen zu genießen, war bis dato nur den Herren gegönnt. Diesen alten Zopf hat der Verein nun abgeschnitten. Sitzungspräsidentin Manuela Beck und Sitzungspräsident Hartmut Merkelbach sind sich einig: „Wir wollen diese hochkarätige Fastnachtssitzung auch den Damen nicht länger vorenthalten. Und außerdem mache ein gemeinsamer Besuch einer Sitzung mit der Partnerin doch wesentlich mehr Spaß.“ Deshalb hat der Verein sein Sitzungskonzept überarbeitet. Die Besucher der Prunksitzung am 13. Januar 2017 dürfen sich auf das Tanzkorps „Die Kölner Rheinveilchen“ und die Kultband „Botzedresse“ aus Köln freuen. Von rheinaufwärts werden Helmut Schlösser, Bernhard Knab, Sabine Pelz und die ShiningMotions erwartet. Aus Schweinfurt kommt Peter Kuhn und aus dem schönen Hüffelsheim Matthias Jung. Natürlich werden auch die bekannten BKVAktiven nicht fehlen. Die Große Prunk- und Fremdensitzung greift außerdem die uralte BKV-Tradition wieder auf, närrische Unterhaltung auch für die Touristen zu bieten. So ist heute schon fast vergessen, dass der Verein das erste Winzerfest nach dem Zweiten Weltkrieg organisierte und Fremdensitzungen für ortsfremde Verbände und Unternehmen durchführte. Bei den Binger Weingütern waren die Touristen gern gesehen, da Kontakte zu Kunden in ganz Deutschland

geknüpft werden konnten. Dabei fielen stets auch großzügige Spenden ab, so dass der Verein immer genug Flüssiges hatte. Die Herrensitzung werde nichts von ihrer Exklusivität einbüßen, verspricht Merkelbach. Auch wenn diese nicht mehr die erste Sitzung im Jahr sein wird. Dies sei nur organisatorischen Gründen geschuldet und habe nichts mit der Wertigkeit zu tun. Er habe der Sitzung ein neues Kleid verpasst und sie zurück in die „gud Stubb von Binge“, die Alte Stadthalle (Palais Bingen) verlegt, wo der Verein bereits 1914 seine ersten Sitzungen durchführte. Merkelbach: „Wir werden den Binger Herren ein gewohnt gutes Programm mit einem festlichen Senatsempfang auf dem Sonnendeck des Palais Bingen bieten.“ Die BKV-Herrensitzung findet am 10. Februar 2017 statt. Da die Damensitzung seit Jahren ein ausverkauftes Haus hat, möchten die Sitzungspräsidentin Manuela Beck und ihr Damenelferrat an dem Konzept festhalten. Die Sitzung findet daher wieder, wie schon seit Jahren, im Kulturzentrum und mit Selbstbewirtung statt. Termin ist der 27. Januar 2017. Beck setzt dabei mehr auf vereinsinterne Redner und gibt auch dem Nachwuchs eine Chance, sich zu profilieren. So hätten vergangene Session Petra Merck und Anke Utendorf viel Applaus für ihren Erstlingsvortrag als Binger Bauunternehmer aus dem Untergrund erhalten. Außerdem gehöre zu einer Damensitzung viel Musik und natürlich ein nettes Männerballett. „Dem BKV ist es wichtig, auch in seiner 184. Session die Traditionen zu bewahren und dennoch dem Zeitgeist zu folgen“, darin sind sich Präsidentin und Präsident einig „Für uns ist es selbstverständlich, Frauen und Männern die gleiche Wertschätzung und Aufmerksamkeit zu schenken.“ Die große Prunk- und Fremdensitzung wird daher auch von den beiden gemeinsam moderiert werden, flankiert von einem gemischten Elferrat.

Weitere Informationen zu dem Verein unter www. bkv1833.de. Karten zu den Sitzungen können auch direkt bei dem 2. Vorsitzenden Horst Kaiser unter der Rufnummer 067016914009 bestellt werden.

Großes Interesse fand die Auftaktveranstaltung zur sozialen Stadt Bingerbrück. Bingerbrück (dd). Im vergangen Jahr wurde Bingerbrück mit einem Teilgebiet in das Förderprogramm „Soziale Stadt“ aufgenommen. 5,7 Millionen Euro stehen in den kommenden Jahren von Bund, Land und Stadt bereit, um die Lebensund Aufenthaltsqualität zu verbessern und Wohnbedingungen im Stadtteil zu stärken. Über 150 Bingerbrücker haben sich zur Auftaktveranstaltung im Innenhof der ehemaligen Handelsschule Dr. Lax eingefunden. Planungsbüros haben ein erstes Entwicklungskonzept erstellt. Nun sollen Anregungen und Vorschläge von den Bürgern, die ihren Bereich am Besten kennen, mit einfließen. Parallel dazu läuft noch bis Donnerstag, 29. September, eine Fragebogenaktion. Oberbürgermeister Thomas Feser zeigte sich erfreut über den guten Besuch der Bingerbrücker. „Nur durch ihre Mithilfe wird es möglich sein, die Schwächen und Stärken zu erkennen und

Veränderungen vorzunehmen“, so der Oberbürgermeister. Die Resonanz sei für ihn sehr positiv. Es zeige sich, dass durch das Interesse der Bingerbrücker am Projekt sie mithelfen wollen, ihren Stadtteil positiv umzugestalten. Am Rande kündigte er an, dass es am Hauptbahnhof eine Toilette geben wird. Die Kosten dafür hat die Stadt übernommen. Verkehr, Wohnen, soziale Infrastruktur, Kitas und Schulen waren einige Stichworte, die Sven Fries vom Planungsbüro Stadtberatung bei der Auftaktveranstaltung in den Vordergrund stellte. Auf einer großen Karte war das Gebiet abgegrenzt, in dem sich die meisten Missstände städtebaulicher und sozialer Art befinden. Nicht auf aller Gegenliebe stieß die Abgrenzung. Aber eine finale Entscheidung sei noch nicht getroffen, beruhigte der Stadtplaner. In drei Arbeitsgruppen kamen die Mitarbeiter der Planungsbü-

Foto: E. Daudistel

ros und der Stadtverwaltung mit den Bürgern ins Gespräch. Dabei kristallisierten sich verschiedene Schwerpunkte heraus. So wurde rund um die Koblenzer Straße der starke Verkehr, Geschwindigkeitsüberschreitungen und die Sicherheit der Radfahrer und Fußgänger angesprochen. Ein weiteres Thema war das Ansiedeln von neuen Geschäften, aber auch der Erhalt der bereits dort ansässigen Unternehmen. Auch die soziale Infrastruktur wie Kindertagestätten und Vereinshaus sind nach Meinung der Bürger notwendig, um den Stadtteil lebenswerter zu machen. Viele Anregungen wurden aufgenommen, um Bingerbrück in den nächsten Jahren positiv zu entwickeln. Weiter geht es nun mit der Auswertung der Fragebögen, im November wird es eine Zukunftswerkstatt geben und im März kommenden Jahres dann die Abschlussveranstaltung.

AWO fährt in die Eifel Laacher See und Mayen waren Stationen beim Jahresausflug

Dromersheim (red). Bei herrlichem Spätsommerwetter machte die AWO Dromersheim ihren Jahresausflug. Auf der B9 am Rhein entlang ging die Fahrt über Koblenz zum Laacher See. Nachdem das Lunchpaket verspeist war, ging es zur Besichtigung der Klosteranlage mit Abteikirche, der Gärtnerei und zum See. Danach ging die Fahrt weiter nach Mayen, wo uns bei einer kleinen Stadtrundfahrt von Manfred Grötz, der in Mayen aufgewachsen ist, die Sehenswürdigkeiten gezeigt wurden. Danach hatten alle Zeit, die Burg und die Stadt zu erkunden. Das schöne Wetter animierte auch viele, es sich in einem der vielen Straßen-Cafes gemütlich zu machen. An einem lauen Spätsommerabend wurde die Fahrt im Annenhof beendet. Foto: privat


VERKAUFSOFFENER SONNTAG am 2. Oktober 2016 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Auf geht‘s zum großen

z.B. Parkett

SCHLACHTFEST

Eiche Rustikal Landhausdiele, gebürstet, geölt, 4V, 14 mm dick

37,95 €/m

2

Holz

im

20 % RABATT* AUF 100 VERSCH. BÖDEN!

Garten

Türen

MUSTERHAUSTÜRENABVERKAUF:

BIS ZU 40% RABATT!*

HOLZ-team Reuther GmbH Joh.-Phil.-Reis-Straße 18 55469 Simmern Tel.: 0 67 61/93 94 - 0

*Angebote gelten nur am 02.10.2016

www.holz-team.de

uvm.

von Freitag, 30. September bis Montag, 3. Oktober 2016 in den Gutsausschank Rothenbach nach Genheim

Tel.: 06724/1648 oder 06707/8063

Yeeeeaaaah … endlich 18!

Unglaublich … uns gibt’s schon 18 Jahre! Deshalb lassen wir es mit 2 Live Bands, Drinks & Geburtstagstorte & vielen Überraschungen heftig krachen! Save the Date: Samstag, den 01.10.´16 von 10:00 – 18.00 h Wir freuen uns auf euch ! Programm & Infos unter facebook: Rosenhauer & Kunz Rosenhauer & Kunz · Salzstraße 4 Bingen am Rhein · 06721 - 497599

Die neue Lebenslust ist da Erhältlich bei Verwaltungen und Unternehmen in der Stadt und natürlich bei der Neuen Binger Zeitung.

NICHT VERPASSEN! MITFEIERN! JUBELN! SPAREN! DAS GROßE

JUBILÄUM

GEHT WEITER! JUBILÄUMS-RABATT

DO

FR

SA

SEPTEMBER 10-19

SEPTEMBER 10-19

SEPTEMBER 10-18

29 30 1

DI

4

OKTOBER 10-19

...UND NOCH MEHR JUBEL-RABATTE IM GANZEN HAUS!

JETZT JUBELND SPAREN!

AUF MÖBEL

*

*Ausgenommen casada, CS-Schmal, Ambienta, Hülsta, Now! by Hülsta, Tempur, Stressless, Miele, Moll, Gradel, RIM und Schlaumayer-Spar-Preise. Nicht für bereits reduzierte Ware und Werbeware. Gilt nur für Neuaufträge, Rabatt vom Listenpreis. Anzeige gültig bis 04.10.2016.

JUBILÄUMS-RABATT

AUF PRISMA-KÜCHEN*

(frei geplant)

35%

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10.00 - 19.00 Uhr / Sa: 10.00 - 18.00 Uhr Möbel Mayer GmbH • Bad Kreuznach Siemensstr. 3 • Gewerbegebiet Süd II Tel.: 0 671 / 88722-0 • www.mayer-moebel.de

möbel BAD KREUZNACH

+

küchen BAD KREUZNACH

Bad Kreuznach HRB 4900

Böden

© Roberto-Gruppe

46,95


AKTUELL / REGION

14 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Bürgerbegehren ist Zertifikatsübergabe auf dem besten Weg an der Hildegardisschule Hälfte der Unterschriften sind eingesammelt Bingen (red). Sechs Wochen nach der Auftaktveranstaltung ziehen die Initiatoren des Bürgerbegehrens für eine Machbarkeitsstudie für eine Rheinquerung in der Region Bingen/Ingelheim eine positive Zwischenbilanz. Mehr als die Hälfte der erforderlichen 8169 Unterschriften seien seit Anfang August über die verschiedensten Kanäle bereits zusammengekommen. Neben den Informationsständen, die mehrfach am Samstag in den Fußgängerzonen in Bingen und Ingelheim stattfanden und weiterhin organisiert werden, liegen die Unterschriftenlisten in zahlreichen Geschäften der Region aus. Zudem finden sich Listen zum Herausnehmen auch in den entsprechenden lokalen Amtsblättern und Zeitschriften. Jeder der drei Initiatoren, Helga Lerch, Hasso Mansfeld und Michael Schwarz, hat täglich etwa vier Briefe mit Unterschriftenlisten im Briefkasten. Rechnet man drei Unterschriften pro Liste, bekommt die Initiative pro Monat auf diesem Wege etwa 1000 Unterschriften zugesendet. „Wir sind daher mehr als zuversichtlich, dass wir bis Ende November das notwendige Quorum erreicht haben werden“, erklären die Initiatoren übereinstimmend. Eile besteht indes nicht, eine offizielle Frist ist der Initiative nicht gesetzt. Dennoch wolle man dem Kreistag Mainz-Bingen bereits möglichst früh ein entsprechendes Signal geben. Wenn das

Bürgerbegehren erfolgreich sein sollte, müsste der Kreistag einen entsprechenden Bürgerentscheid durchführen. Die Kosten hierfür sollten möglichst vorausschauend in die Haushaltsplanungen einbezogen werden, geben die Initiatoren zu bedenken.Der bisherige Erfolg der Initiative war nach Ansicht der Initiatoren durchaus nicht selbstverständlich, insbesondere, wenn man die hohen bürokratischen Hürden bedenkt. So ist die Form der Unterschriftenlisten gesetzlich vorg e s chr ie b en . Auch wirke in einer Zeit, in der so vieles elektronisch erledigt werden kann, das postalische Verschicken einer handschriftlich ausgefüllten Liste auf viele eher lästig. Die Tatsache, dass die Unterschreibenden ihr Geburtsdatum angeben müssen, sei ein weiteres Hindernis für die Leistung der Unterschriften. Aber offenbar sei der Wunsch nach einer Rheinquerung doch stark genug, um diese Unannehmlichkeiten zu überwinden, heißt es bei den Initiatoren. Mittlerweile findet die Initiative parteiübergreifend, mit Ausnahme der Grünen, großen Anklang. Für Mitte Oktober planen die Initiatoren außerdem ein Treffen mit lokalen Unternehmen, um über das Bürgerbegehren zu informieren und die hiesige Wirtschaft nach Möglichkeit in die Unterschriftensammlung einzubeziehen.

Alltagsradler gestalten Radwege Internetportal: Bürger bringen Vorschläge ein Region (red). Sukzessive wurde das Radwegenetz im Landkreis Mainz-Bingen in den vergangenen Jahren ausgebaut. Verbindungen wurden neu geschaffen, verbessert und Lücken geschlossen. Mittlerweile ziehen sich 550 Kilometer Fahrradweg durch den Landkreis. Die meisten Routen sind jedoch touristischer Natur. Durch das neu eingerichtete Internetportal „Radforum Mainz-Bingen“ (www.radforum-mainz-bingen.de) haben Bürger nun die Möglichkeit, sich selbst aktiv am Alltagsradwegekonzept des Kreises zu beteiligen und Verbesserungsvorschläge einzubringen. Durch Anregungen und Vor-

schläge der Alltagsradler in MainzBingen sollen bestehende Routen verbessert und fehlende geschaffen werden. Neben den geringeren Kosten im Vergleich zum Auto sei Radeln auch noch gesundheitsfördernd, so der Landrat. Für weitere Informationen und Anmerkungen zur Radwegeplanung steht Ralph Heinrichs per E-Mail unter heinrichs.ralph@mainzbingen.de und der Telefonnummer 06132-787-2117 zur Verfügung.

Erfolgreiche Prüfung zum Cambridge Certificate in Advanced English

Die Schülerinnen Lea Dünweg, Sabrina Heinz, Marah Mauermann, Lea Merz, Majella Rodinger, Lea-Marie Schick und Joana Wendler freuen sich über die erfolgreich abgelegte Prüfung. Mit dabei waren bei der Zeugnisübergabe (hintere Reihe, v.l.n.r.) Projektkoordinator der Hildegardisschule Christoph Böhm, komm. Schulleiter der Hildegardisschule Paul Heese, VHS-Leiter René Nohr, OB Thomas Feser, VHS-Englisch-Kursleiterin Janny Miedema. Foto: VHS Bingen (red). So sehen glückliche Schülerinnen aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde erhielten sieben Schülerinnen der Hildegardisschule das Cambridge Certificate in Advanced English. Die CAE-Prüfung wird jedes Jahr weltweit über 60.000 mal in mehr als 60 Ländern abgelegt, darunter auch an der VHS Bingen. Sie ist für jeden, der beabsichtigt, im Ausland zu studieren oder beruflich tätig zu sein, eine wichtige und aussagekräftige Qualifikation. 15 Wochen lang besuchten die Schülerinnen am Nachmittag zusätzlich zum regulären Unterricht an der Schule den VHS-Vorbereitungskurs un-

ter der Leitung von Janny Miedema und nahmen an der Prüfung der Universität Cambridge teil, die Englischkenntnisse der Stufe C1 bescheinigt. Zwei Schülerinnen erreichten sogar die Stufe C2, die muttersprachlichen Kenntnissen entspricht. Oberbürgermeister Thomas Feser und VHS-Leiter René Nohr überreichten die Zertifikate und lobten die Ausdauer und das Engagement der Schülerinnen. Der kommissarische Schulleiter der Hildegardisschule Paul Heese betonte die Wichtigkeit des Zertifikats als Ergänzung zum Abiturzeugnis. Das Cambridge-Zertifikat können die Schülerinnen im gesell-

schaftlichen und beruflichen Leben oder in der Ausbildung und im Studium wirksam und flexibel einsetzen. Es ist an allen Hochschulen in Großbritannien und vielen weiteren Universitäten im englischsprachigen Ausland anerkannt. Daher ist es dem Englischlehrer Christian Böhm, der den Vorbereitungskurs seitens der Hildegardisschule betreut, auch wichtig, dass das gemeinsame Projekt in die nächste, nunmehr achte Runde geht. Das Cambridge-Zertifikat haben erhalten: Lea Dünweg, Sabrina Heinz, Marah Mauermann, Lea Merz, Majella Rodinger, Lea-Marie Schick und Joana Wendler

In schwierigen Situationen unterstützen Leitfaden für Ehrenamtliche in der rechtlichen Betreuung Bingen (red). Antworten und Hinweise für Ehrenamtliche in der rechtlichen Betreuung gibt eine neue Broschüre der Caritas im Bistum Mainz, die der Betreuungsverein des caritaszentrums St. Elisabeth in Bingen in dieser Woche vorstellte. Unter dem Titel „Menschen zur Seite stehen“ finden Ehrenamtliche ganz konkrete Informationen für ihre Tätigkeit. Geklärt wird zum Beispiel, worin die Aufgaben eines rechtlichen Betreuers liegen, wie dieser versichert ist und wie die Betreuungsvereine helfen. Außerdem finden die Ehrenamtlichen Hinweise, wie sie betreute Menschen in den Bereichen Wohnen, Finanzen und Gesundheit beraten und unterstützen können. „Jeder kann in die Situation kommen, sich nicht mehr selbst um die eigenen rechtlichen Angelegenheiten kümmern zu können: ob durch Unfall, Krankheit oder durch Behinderung. Es ist gut und wichtig, dass es Menschen gibt, die

diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen“, betont Diözesancaritasdirektor Thomas Domnick im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche rechtliche Betreuung, „Wir sind da – in Ihrer Nachbarschaft“. Der Betreuungsverein der Caritas in Bingen legt einen Fokus seiner Arbeit auf die Gewinnung und Unterstützung Ehrenamtlicher. In diesem Zusammenhang wird in Kooperation mit anderen Betreuungsvereinen des Landkreises Mainz-Bingen jährlich ein Einführungskurs rund um das Thema „Rechtliche Betreuung“ angeboten, um das Interesse an dieser Form der Arbeit zu wecken und neue Ehrenamtliche zu gewinnen. Darauf aufbauend finden weiterführende Fortbildungen statt, um spezifische Aspekte der Betreuungsarbeit zu vertiefen. In Form von Stammtischen wird ehrenamtlichen Betreuern die Möglichkeit geboten, Erfahrungen auszutauschen, Anregungen zu formulieren

sowie mit den Mitarbeitern des Betreuungsvereins ins Gespräch zu kommen und ihre Anliegen und Fragen mitzubringen. Letzteres hat in der Arbeit des Betreuungsvereines einen besonderen Stellenwert: „Uns ist wichtig, für die Ehrenamtlichen ein offenes Ohr zu haben“, so Selina Heimen, seit Juli neu im Team des Betreuungsvereins. „Wir bieten den Ehrenamtlichen zeitnah Einzelgespräche an, um individuelle Unterstützung zu gewährleisten.“ Wer sich für ein Engagement in der rechtlichen Betreuung interessiert, kann gerne Kontakt mit dem Betreuungsverein aufnehmen. Die Texte der Broschüre wurden in der Diözesanen „Arbeitsgemeinschaft rechtliche Betreuung“ erarbeitet. Download unter: www.caritas-bistummainz.de


28. September 2016 | KW 39

Neue Binger Zeitung | 15

OPEL

» 3 Jahre Garantie » 3 Inspektionen » 3 Jahre Mobilservice 1

1

europaweit

» Winterkompletträder

Abb. zeigen Sonderausstattungen

OPEL CORSA

DAS WOW! ANGEBOT VON HONRATH Style, Coolness, Cleverness – in seinem Segment setzt der Corsa Maßstäbe. Erleben Sie seinen luxuriösen Innenraum und lassen Sie sich von Innovationen überraschen, die man sonst nur in der Oberklasse findet. Fahren Sie den Corsa mit der OPEL FLAT darüber hinaus jetzt drei Jahre sorgenfrei. Mit der OPEL FLAT profitieren Sie von: §

3 Jahren Garantie1

§

3 Inspektionen1

§

3 Jahren Mobilservice

§

Winterkompletträder

UNSER LEASINGANGEBOT1 für den Opel Corsa Selection, 5-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe und Cool & Sound-Paket

Monatsrate

149,– €

Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 0,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 5.364,– €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingrate: 149,– €, Gesamtkreditbetrag (Anschaffungspreis): 13.630,– €, effektiver Jahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung (km/Jahr): 10.000, Überführungskosten: 700,– €. * Summe aus Leasingsonderzahlung und monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung von Mehr- und Minderkilometern nach Vertragsende (Freigrenze 2.500 km). HändlerÜberführungskosten sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,7-6,6; außerorts: 4,6-4,5; kombiniert: 5,4-5,3; CO2-Emission, kombiniert: 126-124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C. 1

2 Jahre Herstellergarantie + 1 Jahr Anschlussgarantie gemäß Bedingungen. 3 Inspektionen in 3 Jahren gemäß Opel Serviceplan.

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


AKTUELL/REGION

16 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

SBi mahnt zum Abbau Radwegenetz immer dichter Sichere Fahrt zwischen Waldlaubersheim und Schweppenhausen der Atomwaffen Bildungsinitiative schreibt an Bundeskanzlerin Gau-Algesheim (red). Auf der Grundlage des engagierten Einsatzes von Professor Dr. Karl Bechert gegen die atomare Aufrüstung und gegen die Atomwaffen hat sich die Sozialdemokratische Bildungsinitiative Gau-Algesheim (SBi) an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und an die Vorsitzenden der im Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen gewandt, um auf den überfälligen Abbau der in Büchel im Hunsrück stationierten atomaren Sprengköpfe der USA hinzuweisen. Wie es im Schreiben des SBi-Vorsitzenden Klaus Leibenath heißt, erfülle es die Bürger mit großer Sorge, dass die USA offenbar ihre frühere Zusage zum Abbau der Atomwaffen nicht weiter aufrecht erhalten, sondern die nuklearen Waffen sogar noch modernisieren wollen. Damit wäre die von der

Koalition angestrebte Rückführung der Atomwaffen Makulatur und der atomare Rüstungswahnsinn ginge auch in Deutschland weiter. Es wäre sehr enttäuschend und damit ein großer Vertrauensverlust, in der Bevölkerung, wenn derartige Zusagen, auf die sich viele Menschen in unserem Land verlassen haben, nicht eingehalten würden. Die SBi äußerte die Erwartung, dass die Bundesregierung dieses wichtige Thema bei ihrem NATOVerbündeten USA anspricht und mit größtem Nachdruck auf einem vollständigen Abzug der Atomwaffen aus der Bundesrepublik besteht. Im Brief kommt auch die Sorge zum Ausdruck, welche unberechenbaren Folgen bei einem Wahlsieg von Donald Trump im Hinblick auf dessen potentielle internationale Konfrontation zu befürchten wären.

Losgewinne für Flüsterpost! Schönes Spendenziel bei der Nachkerb

BÜDESHEIM ktiv a

Büdesheim (bs). In allen Büdesheim aktiv-Geschäften läuft der Losverkauf zur Büdesheimer Nachkerb. Gewinnen Sie attraktive Preise – und werden Sie Teil einer großen Spendenaktion an einen sehr guten Zweck. So wie in jedem Jahr geht der komplette Erlös des Losverkaufs an eine hilfreiche Einrichtung. Im vergangenen Jahr konnte Büdesheim aktiv die Büdesheimer Feuerwehr unterstützen. In diesem Jahr wird eine Einrichtung profitieren, die sich um die Kinder krebskranker Eltern kümmert: Der Verein Flüsterpost. Wenn Eltern an Krebs erkranken, wird das für alle Familienmitglieder zu einer großen Belastung. Viele Eltern versuchen ihre Kinder vor den Herausforderungen der Erkrankung zu schützen, verschweigen ihr Leid oder reden nicht offen. Für viele Menschen ist es auch einfach schwer, über ihre Erkrankung zu reden. Aber Kinder haben feine Antennen und nehmen die veränderte Situation besonders intensiv wahr. Für die Kinder ist diese Ungewissheit erschreckend. Das Wort „Krebs“ schwebt wie ein bedrohlicher Schatten über der Familien. Tod und Krankheit machen den

Kindern Angst. Die Flüsterpost hilft. Sie ist dabei, wenn über die Krankheit gesprochen wird, bietet Hilfe an, wenn Kinder ihre Mutter fragen: „Mama, musst Du jetzt sterben?“, und die Mütter die Antworten oft selbst nicht kennen. Die Flüsterpost-Mitarbeiter vermitteln auch für den Fall des Falles Betreuung für die Kinder. Aber ein ganz wichtiger Teil ist auch die Gestaltung von unbeschwerten Familienangeboten. Hier können sich betroffene Familien beim Sommerfest, am Grillstand, beim Spielenachmittag austauschen. Genesene Elternteile sind dem Verein treu und unterstützen ihn, wo sie nur können. Eine wunderbare Einrichtung! Initiiert wurde sie von Anita Zimmermann und dem mittlerweile bundesweit bekannten Mainzer „Wohnungslosenarzt“ Prof.Dr.med. Gerhard Trabert. Anita Zimmermann koordiniert die Einsätze des Teams, ihr zur Seite stehen Tobias Frielingsdorf und Claudia Stofft. Ein kleines Team, das Großes leistet. Mehr Infos finden Sie im Internet unter http://kinder-krebskrankereltern.de/

Schweppenhausen (red). Strahlender Sonnenschein begleitete Radfahrer und Wanderer, die am Samstag zum ersten Mal den neuen Rad- und Fußweg zwischen Wandlaubersheim und Schweppenhausen nutzen konnten. Der Weg läuft parallel zur frisch ausgebauten Kreistraße 29, die aus

Schweppenhausen herausführt. Der Radwegebau wäre also eigentlich Aufgabe des Landkreises gewesen. Aufgrund der ungenügenden Finanzlage des Kreises, hat die Verbandsgemeinde den Bau des Weges übernommen. Es fehlen noch Bäume entlang des Weges, diese konnten aber nicht

im Sommer, sondern erst jetzt im Herbst gepflanzt werden. Für die Sauberkeit des Weges wird Andreas Gillmeister von Seiten der Gemeinde Waldlaubersheim sorgen. Das Foto zeigt den Startschuss am Samstag, vorne links: Verbandsgemeindebürgermeisterin Anke Denker. Foto: B. Schier

Kirchengemeinde feiert ihr Patronatsfest Acht neue Messdiener nehmen Ministrantendienst auf

Neue Ministranten stellten sich nach der Segnung den Fotografen. Gau-Algesheim (rar). Die Brüder St. Cosmas und Damian, die als Ärzte durch unentgeltliche Behandlung von Kranken viele zum christlichen Glauben bekehrten und unter Diokletian den Martertod erlitten, sind seit 1889 die Patrone der Gau-Algesheimer Kirche. Ihnen zu Ehren feierte die Kirchengemeinde am vergangenen Wochenende ihr Patronatsfest, das traditionsgemäß als Fest der Begegnung im Kirchgarten durchgeführt wird. Die acht neuen Messdiener, Jakob Baaser, Jeremy Erlekam-Hoeger, David Haas, Mia Klumb, Maxim Liesewitzki,Nele Loos, Theresa

Ostermann und Jakob Riffel, nahmen am Patronatsfest ihren Ministrantendienst in der Gemeinde auf, erhielten aus der Hand von Geistlichem Rat Pfarrer Henning Priesel die gesegneten Plaketten. Die neue Pastoralassistentin Marlene Vetter stellte sich der Gemeinde vor. Ab September ist Frau Vetter in der Pfarrgruppe Gau-Algesheim/Ockenheim/Ober-Hilbersheim tätig und wird gleichzeitig an der Hildegardisschule in Bingen Religion unterrichten und in der Schulpastoral mitarbeiten. Hedwig Mackert war seit mehr als drei Jahrzehnten Bildungsbeauftrag-

Foto: Kirche te für das Katholische Bildungswerk Rheinhessen tätig. Eine Aufgabe, die sie nach den Worten des Pfarrers bravourös, erfolgreich und sorgfältig gemeistert hat. Ihre Aufgabe übernimmt ab sofort Marlene Reitz. Dieses Fest der Begegnung wurde natürlich begünstigt durch die angenehmen sommerlichen Temperaturen, die gerade dazu einluden, unter freiem Himmel im Kirchgarten sich gemeinsam niederzulassen, sich mit Gegrilltem und einer wohlschmeckenden Suppe vom Pfarrgemeinderat verwöhnen zu lassen.


Herzlich willkommen zur 3a0ktiv über

M I E H S E D BÜ

Jahre

31. Büdesheimer Nachkerb

9. Oktober 2016 Verkaufsoffener Sonntag 13.00 bis 18.00 Uhr

Große Tombola

1. Preis: 500 Euro als Einkaufsgutschein

und weitere Einkaufsgutscheine und viele tolle Sachpreise... Der Erlös der Tombola geht zu Gunsten von

• Viele Aktionen • Vereine stellen sich vor • Kinder Karusselle • Künstlermarkt • Musikgruppen Eröffnung ab 13.00 Uhr in Höhe Optik Kraus mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft und den amtierenden Binger Weinmajestäten

Lospreis: 2,50 Euro

Beim Kauf von 4 Losen gibt es das 5. Los gratis!

Verkauf in allen Büdesheimer Geschäften und Banken.

Die Gewinnnummern werden Ende Oktober im Internet unter www.buedesheim-aktiv.de und in der Presse veröffentlicht. Bitte die Preise bis 31. März 2017 in den Geschäften einlösen bzw. abholen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Veranstaltung von Büdesheim aktiv und BUZ.


Willkommen auf der Bi Freitag, 30. September

Neuer Kerbeplatz schafft neue Hig

Der Kerbe Club Büdesheim lädt ein zur

Büdesheimer Kerb 2016 30. September – 03. Oktober Eventgelände an der Rundsporthalle Freitag

20 Uhr

Samstag

15 Uhr 15:30 Uhr 17:30 Uhr 20 Uhr

Sonntag

Kerbeparty des Jahrgangs 97/98 im kath. Pfarrzentrum

Am Rathausplatz rollen zurzeit die Bagger, um den Platz zu erweitern und so werden die Büdesheimer quasi gezwungen ihre schöne Kerb örtlich zu verschieben. Das Ergebnis dieses Ortswechsels ist das Eventgelände an der Rundsporthalle. Mit seiner größeren Fläche bietet er eine perfekte Fläche, um das Schaustellerangebot sowie das kulinarische Angebot massiv zu erweitern. So wird es vom kulinarischen Angebot in diesem Jahr neben der bewährten Imbissbude von Jox & Seubert, sowie einem Crêpes-Stand und Flammkuchenstand auch eine Burger-Bräterei geben. Für die Getränkeversorgung sorgt, wie schon aus den Vorjahren gewohnt, der Kerbe Club Büdesheim selbst sowie das Weingut Wendel mit einem exklusiven Weinstand ihrer besten Weine. Das musikalische Angebot, welches der Büdesheimer Kerb schon immer einen mehr als positiven Ruf in der gesamten Region bescherte,

wurde ebenfalls wieder mit Glanzpunkten b Am Samstagnachmittag leutet die Band „Sc mit ihrem Cover Mix den musikalischen Beg und bereitet die Bühne für die überregiona „Gear Down“ welche mit ihren rockigen Kla überzeugen weiß. Sonntags beginnt das Musikprogramm dire stumzug, welcher in diesem Jahr auch an halle endet, mit dem von Hoffesten bekann halter Joachim Peters. Im Anschluss daran absoluter Höhepunkt, die erfolgreiche Band tions“ das Zepter auf der Hauptbühne. Die B Rockland Radio unter die Top 3 der besten Rheinland-Pfalz gewählt und sorgte bereits für ausgelassene Stimmung auf dem Kerbep Der Montag beginnt in diesem Jahr, dank

Fassanstich mit Freibier Prinzenpaarwahl Live-Musik von Schall und Rauch Live-Musik von Gear Down

14 Uhr

Festumzug durch Büdesheim Kuchenverkauf 15:30 Uhr Live-Musik von Joachim Peters 20 Uhr Live-Musik Mr. S & the Lotions

Montag 11 Uhr

15 Uhr 18 Uhr

Frühschoppen mit der KKM Büdesheim Flunkyballturnier Live - Musik von Flo&Chris

55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778

Zur Büdesheimer Kerb bieten wir Ihnen: eine familienfreundliche Atmosphäre unsere beliebten Balkangerichte und herbstliche Spezialitäten mit den dazu passenden Weinen. Bitte reservieren Sie rechtzeitig!

Öffnungszeiten:

Mate Ursic mit Team freuen sich auf Ihren Besuch

Täglich ab 17 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 Sonntag von 11 bis 14 Uhr 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag Parkplätze vor dem Haus

www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54

w w w . S E I D E N Z A H L . d e

Metallbau • • • • • • •

Geländer Zäune Tore Gitter Treppen Überdachungen Anbau-Balkone

Michael Seidenzahl Planung · Beratung · Realisierung Werkstatt: Keppsmühlstraße 7 55411 Bingen-Büdesheim Telefon 0171/1453894 und 06727/1716 Telefax 06727 - 894880

Bürozeiten von Montag bis Samstag auch nach 18 Uhr

E-mail: m.seidenzahl@gmx.de


iddesemmer Kerb bis Montag, 03. Oktober

ghlights

bestückt. chall und Rauch“ ginn der Kerb ein al beliebte Band assikern stets zu

ekt nach dem Feder Rundsportnten Alleinuntern übernimmt ein d „Mr. S & the LoBand wurde von n Coverbands in s im letzten Jahr platz. k dem Feiertag,

schon um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen der KKM Bingen-Büdesheim. Abends endet die Kerb wie gewohnt musikalisch stimmungsvoll mit den beiden bundesweit bekannten Künstlern „Flo&Chris“. Hierzu meint der Vorsitzende des Kerbe Club Büdesheim e.V. Joshua Jung: „Flo&Chris am Montagabend ist ein absolutes Schmankerl für die Büdesheimer sowie alle weiteren Gäste. Die beiden Musiker sind mein absolutes Highlight. Ich freue mich aber auch schon auf das neue Fahrgeschäft X-Elevator, welcher erstmals auf die Büdesheimer Kerb kommt.“ Wie in jedem Jahr wird die Kerb schon am Freitagabend mit der Kerbeparty im Pfarrzentrum vom aktuellen Jahrgang (97/98) eröffnet, bevor dann Oberbürgermeister Thomas Feser die Kerb mit dem Fassbieranstich um 15 Uhr feierlich und offiziell eröffnet.

Wir wünschen allen Besuchern viel Vergnügen auf dem Fest! Wintergärten • Rollläden • Markisen

Roland Krass Versicherungsfachmann (BWV) Generalvertreter der Allianz Versicherungs-AG

Die Adresse für gutbürgerliche Küche!

Gaststätte Burgschänke

VIEL SPASS…

…auf der Kerb wünscht Ihr Meisterbetrieb für Raumausstattung in Büdesheim!

Wir ziehen um!

Neueröffnung in Kürze im Schießgraben 3.

Saarlandstraße 122 55411 Bingen Telefon 0 67 21-99 49 05 Telefax 0 67 21-99 49 07 r.krass@allianz.de

ZUR BÜDESHEIMER KERB UNSERE EMPFEHLUNG:

Kapellenweg 6, 55411 Bingen-Büdesheim Fon: 0 67 21 / 4 22 93 www.beilmann-raumausstattung.de

Samstag & Sonntag: Sauerbraten mit hausgemachten Kartoffelklößen & Rotkraut Montag: Leberklöße mit Kartoffelpüree & Sauerkraut Zur Kerb: Samstag: ab 17 Uhr geöffnet · Sonntag & Montag: ab 11 Uhr geöffnet Fam. Seubert · Am Entenbach 2 · Bingen-Büdesheim · Tel (06721) 4 28 47

SINN FÜR SCHÖNHEIT

HAARSTUDIO HELGA HA ARE · KOSME TIK

Wir wünschen SINN FÜR SCHÖNHEIT unterhaltsame Inh. Helga Kortz HAARSTUDIO HELGA Stunden bei Saarlandstr. 153 H A ABingen-Büdesheim RE · KOSME TIK 55411 der Büdesheimer Tel. 0Kerb 67 21 - 4 13 12 info@haarstudio-helga.de www.haarstudio-helga.de Inh. Helga Kortz Saarlandstr. 153 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 0 67 21 - 4 13 12 info@haarstudio-helga.de www.haarstudio-helga.de

Reparatur + Verkauf

Leasing

radio • fernsehen • hifi • service • satelliten-technik Wilhelmstraße 84 · 55411 Bingen/Rhein · Telefon (0 67 21) 4 66 00


REGION

20 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe

Mittelrhein. Immer donnerstags startet eine erlebnisreiche Rundfahrt entlang der Rheinhöhen zwischen Bacharach und St. Goar. Traumhafte Blicke in das Welterbe Tal der Loreley und Sie erfahren Interessantes über Land und Leute von und mit Welterbe–Gästeführer und Heimatforscher Horst Maurer. Start ist um 14 Uhr ab Marktplatz St. Goar, 14.15 Uhr ab Marktplatz Oberwesel, 14.30 Uhr ab Marktplatz Bacharach. Dauer ca. 3 Stunden. Preis: 16 Euro pro Person; mit Weinverkostung 22 Euro. Für Gruppen finden die Fahrten auch an anderen Tagen statt. Info und Kontakt: info@rhein-kultour.de Telefon: 06743-2355 und 0157-8833 9882.

Turnverein

Stiftungsfest Weiler. Am Sonntag, 2. Oktober, feiert der Turnverein sein alljährliches Stiftungsfest im Vereinsheim an der Wassergall. Die Feier beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen und Ehrungen, musikalisch umrahmt vom Spielmannszug des Turnvereins. Es schließt sich ein reichhaltiger Mittagstisch an. Bei Kaffee und Kuchen kann das Fest gemütlich bis in die Abendstunden ausklingen. Für Speisen und Getränke ist wie gewohnt bestens gesorgt. Mitglieder, Freunde, Bekannte sowie die Weilerer Bürgerschaft sind herzlich eingeladen.

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Offene Bustour

„RHEINGOLD – STRASSE“

KW 39 | 28. September 2016

Schnupperabend

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Blödauge

Krallenverletzung

Kreuzung mit Wildkatze?

Bei einer Wette im Fernsehen habe ich von einem Tier namens „Blödauge“ gehört. Der eine Beteiligte tippte auf einen Fisch – das stellte sich aber als Irrtum heraus. Gibt es das Blödauge wirklich, was soll das sein?

Unser Jagdhund hat sich beim Herumtollen auf der Straße, wahrscheinlich an einem Gitter, eine Krallenverletzung zugezogen. Eine Kralle ist wohl gebrochen. Wir haben ihm einen Verband angelegt, doch er winselt viel und geht stark lahm. Was raten Sie uns?

Wir wohnen dicht am Wald, unsere Hauskatze streift öfter dort umher. Nun ist sie trächtig geworden und hat einen Wurf allerliebster Kätzchen geboren. Die Kleinen sind süß und zutraulich. Nun fragen wir uns, ob sie vielleicht von einem Wildkatzenkater gedeckt wurde. Ist das möglich?

Das Blödauge ist eine kleine, ungiftige Schlange, die vorwiegend knapp unter dem Erdboden lebt. Sie ernährt sich hauptsächlich von Ameisen. Wie sie zu ihrem Namen gekommen ist, weiß ich nicht. Ab und an taucht sie in Rätselsendungen auf, denn man kann ja kaum glauben, dass ein Tier so heißt. Fast ebenso oft wird der „Klunkerkranich“ erwähnt, den es ebenfalls gibt. Gewissheit schafft in derartigen Fällen der korrekte lateinische Name des betreffenden Tieres, die Bezeichnungen in der Landessprache können oft sehr irreführend sein!

Sofort zum Tierarzt gehen. Derartige Verletzungen sind außerordentlich schmerzhaft. Der Kollege wird die lädierte Kralle wohl unter örtlicher Betäubung kürzen, eventuell die ganze Zehe amputieren. Zögern Sie nicht, der Hund leidet Qualen. Ein Verband allein bringt nichts, die Verletzung muss professionell behandelt werden. Hunde können Schmerzen sehr gut verbergen, vor allem Jagdhunde. Es muss ihm schon sehr schlecht gehen, wenn er sich so anstellt!

Im Prinzip schon. Unsere Hauskatzen (Falbkatzen) und die europäische Wildkatze sind untereinander fruchtbar. Ein Wildkatzenkater könnte schon einmal eine rollige Hauskatze „betören“. Doch sind Wildkatzen ja leider außerordentlich selten. Deren Jungtiere zeigen zu Menschen keinerlei Zutrauen, verkriechen sich und gelten als nicht zähmbar. Bei Ihrer Katze war also sicherlich ein normaler Nachbarskater für den Welpensegen verantwortlich!

Eiserne Hochzeit Vor 65 Jahren den Bund fürs Leben geschlossen

Naturschutzgruppe

Streuobst Versaftung Weiler. Die Versaftungsaktion der Streuobstinitiative findet am 30. September ab 15 Uhr an der Bürgerstube statt. Das Obst wird bereits ab Freitag eingesammelt, damit die erste Versaftung samstags morgens gleich beginnen kann. Am 1. Oktober, 9 Uhr, freut sich die Naturschutzgruppe Weiler und Umgebung wieder auf viele kleine und große Hände, die beim Sammeln helfen. Um uns die Planung etwas zu erleichtern, ist eine Rückmeldung per Mail an nsgweiler@t-online.de vorab schön.

Malteser

Blutspende Weiler. Die Malteser laden gemeinsam mit dem DRK alle aktiven Blutspender und die, die es werden wollen, am Mittwoch, 5. Oktober, 17 Uhr, in die Bürgerstube der Rhein-Nahe-Halle zu einer Blutspendenaktion ein.

Malteser Weiler. Am Donnerstag, 29. September, treffen sich die ehrenamtlichen Helfer der BBD Gruppe der Malteser um 18.45 Uhr im Malteserheim, Hahnweg, zum Erfahrungsaustausch. Interessenten sind herzlich zu einem Schnupperabend eingeladen. Informationen gibt‘s auch im Internet unter www.malteser-Weiler.de oder zu den Bürozeiten mittwochs von 18 bis 20 Uhr sowie unter info@malteser-weiler.de

Musikverein

Konzert Münster-Sarmsheim. Der Chor „Chorioso“, ein Teil des Musikvereines Münster-Sarmsheim, lädt am Samstag, 1. Oktober, 18 Uhr, in die evangelische Kirche zu einem gemeinsamen Konzert mit dem befreundeten Chor „Heisa“ aus Heibloem in den Niederlanden ein. Die beiden Chöre freuen sich auf viele Zuhörer. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freut sich Chorioso. Die Spenden und der Erlös aus dem Verkauf von Getränken fließen in die Jugendarbeit des Musikvereines.

CDU

Herbstwanderung Rhein-Nahe. Der CDU Gemeindeverband Rhein-Nahe lädt alle Wanderfreudigen zu seiner traditionellen Herbstwanderung am „Tag der Deutschen Einheit“, Montag, 3. Oktober, ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr in Waldalgesheim an der Gaststätte „Tennishalle zum Postpfad“, Spitalwiese 2. Unter dem Motto „Wege zur Nachhaltigkeit“ wird unter fachkundiger Führung von Dr. Gerhard Hanke von der Tennishalle in den Familienpark und von dort aus in das Naturschutzgebiet gewandert. Nach Besichtigung der Weiher mit ihren insgesamt 50.000 qm Wasserfläche geht es zurück zum Ausgangspunkt. Der Rundweg ist eine leichte Wegstrecke und nach ca. 2,5 Stunden wird bei guten Speisen und Getränken in der Gaststätte Zum Postpfad unsere Wandertag beendet.

Tourist-Info Waldalgesheim (red). Ihre Eiserne Hochzeit feierten Auguste und Heinrich Sinz in Waldalgesheim. Kreisbeigeordneter Burkhard Müller (rechts) gratulierte im Namen von Landrat Claus Schick und überbrachte auch die herzlichen Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Auch VG-Bürgermeister Karl Thorn (links) und Ortsbürgermeister Stefan Reichert (2. v.

rechts) gehörten zur Gratulantenschar. Schon als Schüler kannten sich Auguste und Heinrich Sinz, waren sich anfangs jedoch überhaupt nicht grün. Erst beim Obstpflücken bei Tante Lieschen und Onkel Niki kamen sie sich näher. Der heute 89-jährige Heinrich arbeitete 30 Jahre lang in der Grube Dr. Geyer in Waldalgesheim, zuletzt als Vermessungssteiger. Gattin Auguste (92) kümmerte sich um

die beiden Söhne und den Haushalt. Gemeinsam reisten beide gerne, mit dem Wohnwagen ging es vom Nordkap bis nach Süditalien, auch die USA bereisten sie mit einem Wohnmobil. Außerdem fotografiert Heinrich Sinz gerne eine Auswahl seiner Bilder schmückt zwei Bücher über seine Heimatgemeinde Waldalgesheim und er engagierte sich viele Jahre im Gemeinderat. Foto: KV

Funzelwanderung Bacharach. Am Freitag, 30. September, 19.30 Uhr, veranstaltet die Tourist-Info eine Funzelwanderung in Bacharach. Dauer: 1,5 Stunden. Kosten: 7 Euro pro Person. Treffpunkt: Tourist-Information, Oberstraße 10. Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Telefon: 06743-919303, E-Mail: info@rhein-nahe-touristik.de.


WELLNESS BEAUTY & F I T N E S S

Starten Sie fit und gesund in den Herbst Der Herbst ist ein optimaler Zeitpunkt zum Entspannen und um den Körper mit neuer Energie für den bevorstehenden Winter zu versorgen. Im Alten Rathaus Münster-Sarmsheim wartet wieder ein abwechslungsreiches Bewegungs- und Entspannungsprogramm auf Sie:

ckenmuskulatur. Gleichzeitig werden Beine und Po formgebend aufgebaut. Eine gemütliche „Liege- und Spielwiese“ für die Kinder sichert eine angenehme Atmosphäre, ein separater Raum kann als Rückzug zum Stillen oder für eine kurze Auszeit genutzt werden.

Neue Kraft schöpfen und innere Ruhe finden: Pünktlich zur herbstlichen Innenschau findet dienstags von 17:45 – 19:45 Uhr der HathaYoga Kurs unter Leitung von Beate Laudien statt. Angeboten wird ein 11-wöchiger Kurs vom 11.10. – 20.12.2016 oder ein 9-wöchiger Kurs vom 25.10. -20.12.2016.

Specials wie z.B. der Workshop „Fußschule: HAPPY FEET“ ergänzen das Kursangebot. Am 14. Oktober von 17.30 - 19.30 Uhr gibt Bettina Fuhrmann viele nützliche Tipps zur Entspannung der Füße: Unterstützen Sie mit präventiver Fußgymnastik die Mobilität Ihrer Füße und beugen Sie Schmerzen wirkungsvoll vor.

Neben dem bewährten Zirkeltraining startet am 10. Oktober die neue Mutter & Kind Gymnastik: Der 10-wöchige Kurs bringt Sie nach der Geburt zielgerichtet wieder in Form. Im Fokus steht der Aufbau der Bauch- und Rü-

Den gesamten Kursplan finden Sie online auf www.facebook.com/praeventis Julia Rittner freut sich auf Ihre Anmeldung unter 0177-6164134 oder per Email unter info@julia-rittner-sports.de

Wappnen Sie sich jetzt für die kalte Jahreszeit: Aufgrund der zunehmenden Trockenheit und Kälte wird der Stoff wechsel heruntergefahren; Stimmungsschwankungen und eine erhöhte Infekt-Anfälligkeit können die Folge sein. Zur allgemeinen Vitalitätssteigerung, biologischen Erkältungsprophylaxe oder zur Regeneration haben sich naturheilkundliche Herbstkuren bewährt. Insbesondere Menschen ab der Lebensmitte, Sportler und Personen die unter Stress stehen oder sich „angeschlagen“ fühlen, können mit einer Aufbaukur jetzt viel für Ihre Gesundheit tun. In der Binger Praxis für Natur- und Sportheilkunde beraten Sie Bettina Fuhrmann & Katja Kruse gerne zu den passenden Maßnahmen. Details zu den Kuren finden Sie in den News auf www.katjakruse.com, hier können Sie auch Ihren Wunschtermin direkt online vereinbaren.

JULIA RITTNER

KATJA KRUSE

Bettina Fuhrmann | Heilpraktikerin Prävention ∙ Regulationsverfahren ∙ Schmerztherapie

Rheinstraße 47 | 55424 Münster-Sarmsheim Mobil: 0177-6164134 info@julia-rittner-sports.de www.julia-rittner-sports.de

Katja Kruse | Heilpraktikerin und Coach Am Rheinberg 17 | 55411 Bingen Tel. 06721 -703 63 70 | praxis@katjakruse.com www.katjakruse.com | www.fb.com/praxiskatjakruse

Oranienstraße 33 | 65185 Wiesbaden Am Rheinberg 17 | 55411 Bingen Tel. 0175 - 5 62 81 65 www.fb.com/praxisbettinafuhrmann

BETTINA FUHRMANN


22 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

WELLNESS BEAUTY & F I T N E S S Medizinische & behutsame Fußpflege Wohltuende & entspannende Massagen Vitalisierende Kosmetikbehandlungen Maniküre, Pediküre & French Anti-Aging & klassische Gesichtsbehandlung

Mainzer Str. 10 55411 Bingen

01 74 / 7 98 98 98 Lassen Sie sich bei mir in angenehmer Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag.

www.fusspflege-bingen.de

Nehmen Sie sich Zeit für sich – sie ist kostbar!

Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Gutscheine für alle Behandlungen

Ihre Janine Laubenthal

Schnupperstunde Hormonyoga Dienstag, 04.10.2016 (19-20.30 Uhr)

Aktivieren und harmonisieren Sie Ihr Hormonsystem Für Frauen vor, während und nach den Wechseljahren Teilnahmegebühr: 25 €

Claudia Heinz Heilpraktikerin für Psychotherapie Personal Trainerin www.claudiaheinz.de

Klangschalenmassage Wellnessbehandlung gegen verspannte Muskeln

Veranstaltungsort: Gaustr. 42, 55411 Bingen Anmeldungen unter: info@claudiaheinz.de oder 0176/31370748

Alles zum Grillen in Bio-Qualität!

.-31.10.2016

0 Biofleisch, Von 1.1Öle, Grillsoßen, fleischlose tt auf alle RabaGrillprodukte

10% en un.d. . kissGemüse elzund lspTofu Grillen Dinkemit lose pelz kelsauch . . . wir haben die Rezepte! Din

Planz

55435 Gau-Algesheim

Bahnhofstr. 5 · Telefon (0 67 25) 67 60 www.biomarkt-planz.de

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr Freitag 8.00 – 18.30 Uhr · Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de

Eine Klangschalenmassage wirkt laut Studien beruhigend und entspannend auf unseren Körper – mehr als manche Menschen vermuten würden. Eine Klangschalenmassage lockert verspannte Muskeln und stoppt das Gedankenkarussell im Kopf. Ihre entspannende Wirkung überzeugt selbst Skeptiker, die Klangschalen eher in die Esoterik-Ecke stellen. Auch verschiedene Studien zeigen: Die Wellness-Behandlung sorgt für tiefe Entspannung und innere Ruhe. Des Weiteren ist eine Klangschalenmassage bei vielen Beschwerden wie etwa Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen oder Stresssymptomen durchaus einen Versuch wert. Eine Klangmassage ist keine Massage im klassischen Sinn: Statt mit den Händen wird mit Klangschalen gearbeitet. Die unterschiedlich großen Klangschalen werden auf oder neben be-

stimmten Körperstellen platziert und in Schwingung versetzt. Füllt man Klangschalen mit Wasser, kann man die Schwingungen sogar sehen. Beim Anspielen entstehen wellenförmige Muster. Da der menschliche Körper zu 70 Prozent aus Wasser besteht, setzen sich diese Schwingungen als eine Art Mikromassage bis tief in den Körper fort. Um die Wirkung der Klangschalenmassage zu erhöhen, kommen in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zunächst oft andere Behandlungen zum Einsatz. Sie sollen im ersten Schritt etwaige Störungen im Körper beheben, damit die erzeugten Schwingungen frei durch den Körper fließen können. Was bewirken Klangschalen im Körper? Jede Klangschale hat ihren eigenen Grundton. Je nach Art

der Schlägel und der Technik des Anspielens schwingen verschiedene Obertöne harmonisch mit. Durch die sehr niedrige Frequenz vieler Töne wird das Gehirn in eine mit Schlaf oder Meditation vergleichbare Tiefenentspannung versetzt, wie Untersuchungen der Technischen Hochschule Posen gezeigt haben. „Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes, er bringt die Seele zum Schwingen. Der Klang löst Spannungen, mobilisiert die Selbstheilungskräfte und setzt schöpferische Energien frei”, so der Pädagoge und Diplomingenieur Peter Hess. Er lernte die Klangschalen bei seiner Auseinandersetzung mit östlichen Kulturen kennen und war so fasziniert, dass er Ende der 1980er-Jahre die sogenannte Peter Hess-Klangmassage entwickelte (1). Für jeden Körperbereich gibt es Schalen mit unter-


28. September 2016 | KW 39

Neue Binger Zeitung | 23

WELLNESS BEAUTY & F I T N E S S Sie haben Lust auf Veränderng?

Und trotz der Lust kommen Sie nicht ins Tun? Gehen Sie mutig den nächsten Schritt. Ich unterstütze Sie gerne beim Finden und Erreichen Ihrer persönlichen (Lebens-) Ziele. Nina Spiel · Heilpraktikerin für Psychotherapie Waldalgesheim · Tel. 06721-2039329 www.nina-spiel.com

Therapie & Coaching Therapie & Coaching

Nina Nina Spiel Spiel Heilpraktikerin für Psychotherapie Heilpraktikerin für Psychotherapie

• Sonnenschäden – mit Licht reparieren Pigment-/Altersflecken, Rötungen, erweiterte Äderchen • Sonnenschäden – mit Licht

reparieren

® • Faltenbehandlung, Face-Lifting mit Ultraporese Pigment-/Altersflecken, Rötungen,– erweiterte Äderchen Faltenbehandlung, Face-Lifting mit Ultraporese® •• Hautstrukturverbesserung – mit– Mikrodermabrasion großporige Haut, Narben, Akne u.v.m.

schiedlich hohen oder tiefen Tönen. Besonders empfängliche Körperstellen sind die Reflexzonen an den Füßen und Händen, der Solarplexus im Oberbauch, die Herzgegend und das „dritte Auge“ – der Punkt mitten zwischen den Augenbrauen. Durch die Konzentration auf die Klänge und das Spüren der Schwingungen kommt es zu einer tiefen Entspannung und Gelöstheit. Die Gedanken kommen zu Ruhe und statt Schmerzen und Verspannungen werden die wohltuen-

den Schwingungen wahrgenommen. Klangschalenmassage bei Verspannungen und Co. Zum Einsatz kommt die Klangschalenmassage bei den unterschiedlichsten Beschwerden wie Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Unterleibs- und Verdauungsbeschwerden oder chronischen Schmerzen. Aber auch in der Geburtsvorbereitung, bei hyperaktiven Kindern und nach Schlag-

anfällen setzten Therapeuten auf die entspannende Wirkung der Klangschalenmassage. Eine Klangmassage wird in bekleidetem Zustand durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Die Kosten von 40 bis 70 Euro werden von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen. Für eine nachhaltige Wirkung sollte man nach einer Behandlung den Tag ruhig ausklingen lassen, viel Wasser oder Tee trinken und keine Termine mehr einplanen. www.we-love-nature.de

• Hautstrukturverbesserung – mit Mikrodermabrasion großporige Haut,Haarentfernung Narben, Akne u.v.m. Dauerhafte

• Freizeitbad Rheinböllen Events

• Dauerhafte

• M2

• M2

LASHES –Haarentfernung Die natürliche Wimpernverlängerung

LASHES – Die natürliche Wimpernverlängerung

www.kosmetikos.de

sseehheenn,, s u a t k s PPeerrffaeegktfüarur TTaagg.. TTag fü Einzelwimpernverlängerung www.kosmetikos.de

Schönheit in Perfektion

JEDEN TAG VOLLENDET GEPFLEGT !

Maniküre mit - kein lästiges Absplittern, 2-4 Wochen haltbar Anti-Aging-Behandlungen Dauerhafte Haarentfernung

www.kosmetikos.de

–Pfl und –– egende und apparative Kosmetik – pflegende pflegende und apparative apparative Kosmetik Kosmetik EPILUX IPL-FACHZENTRUM EPILUX®® IPL-FACHZENTRUM Charlotte Charlotte Koßmann Koßmann ·· Telefon Telefon 00 67 67 25 25 -- 95 95 021 021 Poveglianostraße Poveglianostraße 21 21 ·· 55437 55437 Ockenheim Ockenheim

Kosmetik

Im Weinhöfchen

Willkommen bunter Herbst - es ist mal wieder soweit unsere Haut auf die kalte und dunkle Jahreszeit vorzubereiten! Genießen Sie eine entspannende und regenerierende Gesichts- und Dekollete Behandlung. Eingehüllt in warme Düfte und hochwertige Wirkstoffe kann sich Ihre Haut ideal einen eigenen Schutzmantel gegen Kälte und Witterungseinflüsse aufbauen. Neueste Cosmeceuticals sowie Intensivseren der Firma Dermaviduals erlauben ganz individuelle Behandlungsmöglichkeiten abgestimmt auf Ihre Wünsche ! Herbstzeit = ideale Mikrodermabrasionszeit gönnen Sie sich eine intensive Zellerneuerung !

Herbstbehandlung Deluxe 1,5 Std Intensivbehandlung für Gesicht und Dekollete € 59,Permanent Make Up - ganz natürlich Bringen Sie mehr Kontrast in den Herbst und geben Sie Ihrem Gesicht ein attraktives und individuelles Aussehen. Schonende Pigmentiertechniken und zertifizierte Coloressense Farben versprechen ein perfektes Ergebnis. Lassen Sie sich von Qualität, einwandfreiem hygienischen Arbeiten und einer fundierten Ausbildung begeistern! Vereinbaren Sie gerne ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch.

Wa l d l a u b e r s h e i m e r S t r. 3 • 55452 R ü m m e l s h e i m • Te l . 06721 / 4 0 0 480 • h t t p : / / w w w. i m - w e i n h o e f c h e n . d e


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau Algesheim Kolpingsfamilie

KW 39 | 28. September 2016

Walk of Fame am Kinderhaus Sterne nach Hollywood-Vorbild ehren verdiente Personen

Sprendlingen. Die Selbsthilfegruppe (SHG) Prostatakrebs Sprendlingen und Umgebung lädt zum 138. Treffen am Donnerstag, 6. Oktober, 18 Uhr, in das evangelische Gemeindehaus in Sprendlingen, Marktplatz 7, zu einem Vortrag ein. Thema: Was gibt es neues bei der „Operativen Therapie“ des Prostatakarzinoms. Referent: Prof. Dr. K. Kleinschmidt, Urologe HSK Wiesbaden. Nach dem Vortrag ist Gelegenheit für Einzelgespräche und Gedankenaustausch. Ehefrauen und Lebenspartnerinnen sind wie immer herzlich willkommen. Ansprechpartner: Karl-Heinz Tiegs, Telefon: 06732-2146; Georg Schott, Telefon: 06701-202148.

Gau-Algesheim. Die Kolpingsfamilie St. Cosmas und Damian lädt zu einem Informations- und Gesprächsabend „Kolping - Familien im Focus“ mit Regina Koser ein. Termin: Donnerstag, 29. September, 19.30 Uhr im Haus St. Michael (Kirchgarten). Die Einladung richtet sich nicht nur an KF-Mitglieder, insbesondere auch an Familien.

Film über Ruanda

Land zwischen Genozid und Boomtown

Theater

Komödie Nieder-Hilbersheim. Der Förderverein des TSV veranstaltet am Samstag, 1. Oktober, 20 Uhr, in der Turnhalle eine Theaterabend mit der Feuerwehrkomödie „Helden, voll durchs Feuer“. Karten zum Preis von 10 Euro sind an der Abendkasse erhältlich.

Aus dem Nähkästchen

Heimatmuseum Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzer Straße 67, ist Sonntag, 2. Oktober, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Zur Ockenheimer Kerb wurde die Ausstellung „Aus dem Nähkästchen...“ aufgebaut und kann noch bis Ende Oktober an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden, ebenso die Ausstellung „200 Jahre Rheinhessen im Spiegel eines Weingutes“. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen. Telefon: 067259985132 oder -5001. Im Internet findet man das Museum unter ockenheim/tourismus/heimatmuseum.de.

TuS

Oktoberfest Ober-Hilbersheim. Die Turn- und Sportgemeinde feiert am 3. Oktober, ab 11.30 Uhr, ihr traditionelles Oktoberfest mit echter „Wiesnkost“ in der vereinseigenen Sportund Kulturhalle.

SHG Prostatakrebs

Vortrag

Familien im Focus

Gau Algesheim. Unter dem Titel „Kwibuka – Remember – Erinnerung“ begibt sich der junge Filmemacher Benjamin Ansari auf die Spuren seines Großvaters Rudolf Fischer. Der Film ist am Donnerstag, 29. September, 19.30 Uhr, in der Rathausscheune (Multimediaraum) zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei; eine Spende zugunsten der Projekte für Kigina ist erwünscht.

Termine VG Sprendlingen

VG Stromberg

Gemeinsam mit den Vorschulkindern aus Waldlaubersheim und Schweppenhausen freuen sich Bürgermeister Volker Müller-Späth (2.v.l.), Gemeindearbeiter Andreas Gillmeister (l), Kitaleiter Sven Detering (4.v.l.) und Beigeordnete Christa Decker (3.v.l.) über die neue Terrasse am Kinderhaus. Foto: E. Daudistel Waldlaubersheim (red). Es dürfte der erste Kindergarten sein, der einen „Walk of Fame“ nach dem Vorbild von Hollywood hat. 2.574 Sterne zieren in der Filmmetropole die Straße, um Prominente zu ehren. Damit kann sich die Weinbaugemeinde aber nicht messen. Drei Sterne sind in der neuen Terrasse vor dem Bauwagen eingelassen. Auch hier weisen die Sterne auf Menschen hin, die sich für die Gemeinde und um den Kindergarten verdient gemacht haben: Ex-Bürgermeister Rainer Schmitt, Kindertagesstättenleiter Sven Detering und Gemeindearbeiter Andreas Gillmeister. Dank der handwerklichen Geschicklichkeit von Andreas Gillmeister ist auf der weitläufigen Fläche am Kinderhaus eine tolle Terrasse entstanden. „Ohne

Andreas wäre in der Gemeinde vieles nicht zu realisieren“, lobt Ortsbürgermeister Volker Müller-Späth den Gemeindearbeiter. Er sei ein Mann, der Ideen habe und auch tatkräftig anpackt. Aber nicht nur während seiner Arbeitszeit, auch in der Freizeit sei er immer für die Gemeinde da. So habe er auch den Aufenthaltsraum für das Personal des Kindergartens im 1. Stock ausgebaut. „Es dürfte der schönste Personalraum in einer Kita sein“, freut sich Sven Detering. Vor einem Jahr wurde der alte Bauwagen auf seinen jetzigen Platz gestellt. Bretter mit den Namen der Kinder bilden symbolisch das Fundament. Was aber noch fehlte, war ein schöner Vorplatz. Die Idee einer Terrasse war geboren. Alte Steine bekam

die Weinbaugemeinde von der Stadt Stromberg. Verlegt wurden sie vom Gemeindearbeiter. Kosten, außer der Arbeitsleistung von Gillmeister, sind der Gemeinde keine entstanden. „Jetzt wünschen wir uns noch, dass der Bauwagen mit etwas Leben gefüllt wird. Am Besten nach dem Bauwagenvorbild von Peter Lustig“, schaut der Kitaleiter in die Zukunft. Natürlich dürfen bei so einem Festakt auch die Kinder nicht fehlen. Erstmals trafen sich die Vorschulkinder aus Waldlaubersheim und Schweppenhausen, die im kommenden Jahr eingeschult werden. Weitere Treffen werden folgen. Sie kennen sich dann bereits, wenn sie gemeinsam die Schulbank drücken.

Rentnerringund Mitarbeiterausflug Trechtingshausen bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern Trechtingshausen (red). Auch in diesem Jahr bedankte sich die Gemeinde Trechtingshausen bei den Mitgliedern des Rentnerringes, dem Frauenkreis, ehrenamtlichen Kräften sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit der schon traditionellen „Fahrt ins Blaue“. Ziel der 37-köpfigen Teilnehmerschar war die kurz vor der Einführung des neuen Bischofs stehende Stadt Limburg an der Lahn, wo man, nach Einnahme eines opulenten Frühstücks auf dem Autobahnrastplatz

„Moselbrücke“, gegen Mittag eintraf. Schnurstracks spazierte man an der Lahn entlang zum Anlegeplatz des Fahrgastschiffes „Wappen von Limburg“. Gemütlich auf dem Oberdeck sitzend schipperte man sodann fast zwei Stunden lang auf dem ruhigen Gewässer entlang verschiedener Sehenswürdigkeiten bis nach Dietkirchen hin und wieder zurück. Anschließend erkundeten die Teilnehmer das Städtchen, wobei einige sich eine Kaffee- und Kuchenpause gönnten, andere je-

doch dem Shopping-Druck nicht standhalten konnten und Einkäufe tätigten. Gegen 16.30 Uhr trafen sich schließlich alle wieder im Hotel „Zur Eisenbahn“, wo ein gemeinsames Abendessen den gelungenen Ausflug 2016 abrundete. Nach der Rückkehr in den Heimatort ließen es sich einige nicht nehmen, am neu eingerichteten Pavillon am Kiosk noch einen „Absacker“ zu trinken und somit den Ausflug gebührend zu beenden. Man darf gespannt sein, wo es im nächsten Jahr hingehen wird.

Kirche

Frauenfrühstück Waldlaubersheim. Die evangelische Kirchengemeinde lädt am Donnerstag, 6. Oktober, 9 Uhr, in das Gemeindezentrum zu einem Frauenfrühstück ein. Petra Becker referiert zum Thema „Auch der Herbst hat schöne Tage“. Anmeldung erbeten bis Mittwoch, 5. Oktober, bei Monika Benthin, Telefon: 06707-346. Region

Kreisverwaltung

Bürgersprechstunde Am Donnerstag, 6. Oktober, steht Landrat Claus Schick von 15 bis 16.30 Uhr in der Kreisverwaltung in Ingelheim, Georg-Rückert-Str. 11, für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Eine Terminvergabe ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung bis spätestens 4. Oktober bei der Bürgerbeauftragten Elke Bill-Prasuhn unter 06132-787-1010 möglich.

Eremitage

Bücherflohmarkt Bretzenheim. Am 1. Oktober findet von 9.30 Uhr - 14 Uhr der monatliche Bücherflohmarkt auf der Eremitage Bretzenheim/Nahe statt. Die Erlöse der Bücherflohmärkte gehen als Spende an die Wohnungslosenhilfe kreuznacher diakonie Bretzenheim Eremitage.

Wir für Sie

Weitere Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 39 gültig ab 28.9.2016

Barilla Pasta versch. Ausformungen außer »la Collezione« (1 kg = 1.54) 500-g-Packung

Verrückte Vielfalt

Klassisch, glutenfrei oder mit Vollkorn – unsere riesige Pasta-Auswahl trifft garantiert jeden Geschmack Neuseeland: Kiwi grün Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

0.27

Bulgarien/Spanien: Gurke Kl. II, Stück

51% gespart

0.77

AKTIONSPREIS

0.77

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Deutschland: Speisezwiebeln Kl. II, 1-kg-Netz

AKTIONSPREIS

0.49

Spanien/Niederlande: Paprika rot Kl. I, (1 kg = 1.94) 500-g-Packung

AKTIONSPREIS

0.97

Buko Der Sahnige Frischkäse, 74% Fett i. Tr., (100 g = 0.44) 200-g-Packung 26% gespart

0.87

Hohes C Saft versch. Sorten, aus Fruchtsaftkonzentrat 1-l-PET-Fl. 45% gespart

0.97

Rinder-Rouladen -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch, aus der Keule, SB-verpackt 100 g

Deutschland: Hokkaido Kürbis 1 kg

37% gespart

0.87

1.79

SchweineSchnitzel aus der Oberschale 1 kg

Rotkäppchen Sekt oder Fruchtsecco versch. Sorten 0,75-l-Fl. 35% gespart

2.57

Tausendwasser Classic, Medium oder Naturelle (1l = 0.37) 12 x 1-l-PET-Fl. zzgl. 4.50 Pfand

3.77

37% gespart

0.69

Wiener Würstchen heiß und kalt zu genießen 100 g

AKTIONSPREIS

0.57

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Hanuta, Duplo, Kinder Riegel, Bueno oder Country (100 g = 0.62-1.06) 129-220-g-Packung *Einzelpreis 2.39 € (100 g = 1.09-1.85)

3

15% gespart

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

ab Packungen je*

Rinder-Filet vom Jungbullen, am Stück 100 g

Metzgerkochschinken leicht geräuchert 100 g

25% gespart

1.19

Pizza- oder Käsefleischwurst 100 g

AKTIONSPREIS

0.69

27% gespart

1.37

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Bauer Butterkäse halbf. Schnittkäse 45% Fett i. Tr. 100 g

33% gespart

0.59

Käserei Champignon Cambozola oder 17% gespart Rougette Weichkäse, versch. Sorten 100 g

1.39

AKTIONSPREIS

4.44

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


26 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Mein Recht • Mein Geld Anwaltskanzlei Drischmann Dr. iur. Danila Drischmann

tipps und seRiöse AdRessen

Verspätungszuschlag fällig Steuererklärung in Papier bei Gewerbetreibenden, Landund Forstwirten sowie Selbstständigen nicht mehr anerkannt

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht (Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht. Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Ab diesem Jahr lehnt die Finanzverwaltung konsequent in Papierform abgegebene Steuererklärungen ab. Grund: Die gesetzliche Pflicht zur elektronischen Abgabe besteht für Gewerbetreibende, Land- und

Forstwirte sowie Privathaushalte mit Fotovoltaik-Anlagen oder Gewinneinkünften aus Nebenerwerb über 410 €, wie z. B. Nebenerwerbslandwirten, bereits seit 2011. Konkret bedeutet dies: Liegt kein Härtefall vor,

so wird eine in Papierform eingereichte Erklärung als nicht abgegeben gewertet. Es muss mit Verspätungszuschlägen gerechnet werden. Der Verspätungszuschlag kann bis zu 10% der festgesetzten Steuer betragen und wird nach Ablauf der Abgabefrist erhoben. Als Härtefall gilt, wer beispielsweise die erforderliche technische Ausstattung mit PC und Internetanschluss nur mit erheblichem finanziellen Aufwand anschaffen kann oder dessen Kenntnisse und persönlichen Fähigkeiten zum Umgang damit nicht oder nur eingeschränkt vorhanden sind.

Widerruf von Immobilienkrediten Kreditnehmer können immer noch aus alten Darlehen aussteigen Durch den erfolgreichen Widerruf eines Kreditvertrages ist es möglich, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen und dadurch von den derzeit historisch niedrigen Zinsen zu profitieren. Eigentlich kostet Sie die Ablösung des alten Darlehens die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung. Viele Darlehensnehmer hält dies davon ab, ein günstigeres Darlehensangebot wahrzunehmen. Denn durch die Vorfälligkeitsentschädigung

würde der finanzielle Vorteil einer Umschuldung oft bereits zunichte gemacht werden. Wird der Kreditvertrag erfolgreich widerrufen, können Sie sich diese Vorfälligkeitsentschädigung sparen. Sogar eine bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung können Sie bei erfolgreichem Widerruf zurückverlangen. Zwar ist das Widerrufsrecht für Verträge, die zwischen November 2002 und Juni

(BGH, (Steuerrecht) Az. XI ZR 116/15) hat der BGH nochLL.M. mals unterstrichen, dass der Darlehensnehmer zusätzlich sogenannten NutzungsLL.M. (Wirtschaftsstrafrecht) ersatz in Höhe der üblichen Verzugszinsen

2010 aufgenommen wurden, zum 21. Juni 2016 Zeit abgelaufen. Allerdings besteht die Möglichkeit zum Widerruf weiterhin für Verträge, die nach dem 11.Juni 2010 abgeschlossen wurden. Dabei ist es nicht nur die gesparte Vorfälligkeitsentschädigung, die den finanziellen Vorteil eines Widerrufs ausmacht. Durch seinen Beschluss vom 22. September 2015

von fünf Prozentpunkten über dem Basiszins erhält, weil die Bank mit den Zins- und Tilgungsleistungen bis zum Widerruf wirtschaften konnte. Dadurch reduziert sich die Restschuld in der Regel um 10 bis 20 Prozent.

Haus- und Wohnungsbesitzer aufgepasst! LL.M. Steuerrecht LL.M. Wirtschaftsstrafrecht

Mit dem Widerruf ist es noch nicht vorbei – Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag und holen Sie sich Ihr Geld zurück Kreditverträge die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden können noch heute widerrufen werden. In zahlreichen Fällen enthalten diese Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurückzahlen.

AC

IHRE VORTEILE 1. Günstig Umschulden und Zinsen sparen

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2011 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4 % Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit 1,5 % Zinsen aufnehmen. Sie sparen rund 20.000 Euro an Zinsen.

ADRESSE Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim

2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung Durch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

3. Geld von der Bank zurück

Sie zahlen das Restdarlehen an die Bank zurück. Die Bank erhält für das Darlehen aber nur den marktüblichen Zins. Die Bank zahlt Ihnen für Ihr Geld Nutzungsersatz.

WEB 1. Günstigcakir-recht.de umschulden und Zinsen s • raicakir@gmail.com

KONTAKT Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2009 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4,5% Zinssa


28. September 2016 | KW 39

(Klein-)Vermiet r (gKelminä-ß)Vedrmiegt rsegtz-mäß der ges tzlichen BeratungsbelicfuhgenisBnearcthun§gs4beNfru.gnis nach § 4 Nr. 1EinkommenStBerG. 1 StBerG.

Neue Binger Zeitung | 27

MEIN RECHT • MEIN GELD

TIPPS UND SERIÖSE ADRESSEN

Steuern im Einkaufswagen Was wird wie hoch besteuert? den Einkaufswagen packt, zahlt 19 Prozent. Diese Lebensmittel gelten als Luxusgüter und werden deswegen nicht subventioniert, also staatlich nicht durch einen ermäßigten Satz gefördert.

Bei allen Einkäufen wird die Mehrwertsteuer fällig. Allerdings gibt es hier zwei Arten: Den regulären Satz von 19 Prozent und den ermäßigten von 7 Prozent. Wer nach dem Einkauf im Supermarkt einen Blick auf den Bon wirft, wird sehen, dass dort beide Sätze aufgeführt sind.

7 Prozent Mehrwertsteuer – unverändert seit über 20 Jahren!

Waren des täglichen Bedarfs niedriger besteuert

Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent ist übri-

gens seit 1983 unverändert geblieben und wurde auch bei der Reform Anfang 2007 nicht erhöht. Gäbe es einen einheitlichen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent, würde der Staat jedes Jahr 20 Milliarden Euro mehr Steuern einnehmen.

Rechtsanwältin Gisela Weinand Dipl.-Ing. (TU)

Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin ininBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild Michaela Sievers-Römhild

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Saarlandstraße 55411 Bingen 71 Ecke Berlinstr.

Tel.: 06721 - 30 90 89 / Fax: 06721 - 30 90 93 55411 Bingen Mail: info@kanzlei-weinand.de Tel.: 06721 - 30 90 89

Fax: 06721 - 30 9093 Familienrecht  Mietrecht/WEG-Recht  Arbeitsrecht Erbrecht  Verkehrsrecht M a h nwe s e n  Fo rd e r u nMail: g s e i n zinfo@kanzlei-weinand.de u g  Zwa n g s vo l l s t re c ku n g  K a u f re c ht Werkver tragsrecht...

Steuerwissen ist Geld! Wir setzen unser Wissen und unsere Steuerwissen ist Geld! zu Ihrem Vorteil ein und erSteuerwissenErfahrung ist Geld!

Das Prinzip ist einfach: Das, was im Alltag gebraucht wird, wird auch niedriger besteuert. Im Supermarkt sind Obst- und Gemüsestände, Fleisch- und Käsetheke Orte, wo es Waren mit einem Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent gibt. 75 Prozent der ermäßigten Artikel sind Lebensmittel. Davon profitieren vor allem Geringverdiener. Wer allerdings einen Abstecher in die Feinkostabteilung macht und sich einen Hummer oder eine Dose Kaviar in

Quelle: Presseabteilung des Bundesfinnaziministerium

Wie hoch ist die Mehrwertsteuer?

Ausgewählte Produkte und ihr Mehrwertsteuersatz

Produkt Milch Hummer Zeitung Busfahrschein Buch Wein Theaterkarte Schuhe

Mehrwertsteuersatz 7% 19% 7% 7% 7% 19% 7% 19%

Familienrecht · Mietrecht/WEG-Recht · Arbeitsrecht Erbrecht · Verkehrsrecht · Mahnwesen · Forderungseinzug w w w.k anzlei-weinand.de Zwangsvollstreckung · Kaufrecht · Werkvertragsrecht...

www.kanzlei-weinand.de

R echtsa nw ä l ti n Michaela Sievers-Römhild

in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. 5 5 4 1 1 B i ng en

stellen Ihre unser Wissen und unsere Wir setzen Wir setzenzuunser unsere C Erfahrung IhremWissen Vorteil und ein und erErfahrung stellen Ihrezu Ihrem Vorteil ein und erstellen IHRE Ihre ANZEIGENBERATERIN

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11 Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

Steuerberater

w w w.re c ht s a nwa l t - s i ever s - ro emhi l d. d e

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber

Karl-HeinzZKachrle-H–inBzerZatcuhnegrs–tBelrant:ungs tel n:

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung

Spitalwiese 9

einschl. Baulohn

Einkommensteuererklärung Einkommenim Rahmen einer Mitgliedschaft besteuererklärung raten wir Arbeitnehmer, Rentner und steuererklärung (Klein-)Vermieter der gesetzim Rahmen einergemäß Mitgliedschaft beWir machen Ihre Steuererklärung!

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungs-

Beratungsstellenleiterin Christa Schmidtke

Kapuziner Straße 5 55411 Bingen | Tel. 06721–990704 buero-bingen@steuerring.de

"Tag der offenen Tür" am Sonntag, den 30.10.16

www.steuerring.de/buero-bingen

DAGMAR ALSDORF

Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

Steuerwissen ist Geld! im Rahmen einer Mitgliedschaft belichen Beratungsbefugnis nach § 4und Nr. raten wir Arbeitnehmer, Rentner raten wir Arbeitnehmer, Rentner und 11 StBerG. (Klein-)Vermieter gemäß der gesetzEinkommen(Klein-)Vermieter gemäß der gesetzsteuererklärung lichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. Einkommenlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG. Karl-Heinz Zacher – Beratungsstellen: steuererklärung 11 StBerG. Uwe Schäfer – Beratungsstellen:

beratung • Steuerliche Fax 06721-993129 Gestaltungsberatung www.steuerberatung-reiber.de Tel 06721-993128

Tel. 06721/9192 -18 d.alsdorf@ neue-binger-zeitung.de

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil ein und erstellen Ihre

Steuerwissen ist Geld!

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil ein und er-

im Rahmen stellen Ihre einer Mitgliedschaft beraten wir Arbeitnehmer, Rentner und (Klein-)Vermieter gemäß der gesetzlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG. im Rahmen einer Mitgliedschaft beraten wir Arbeitnehmer, Rentner und

gemäß der gesetzKarl-Heinz Zacher(Klein-)Vermieter – Beratungsstellen: lichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr.

1. 55437 Ober-Hilbersheim – Beratungsstellen: Familienrecht • ArbeitsrechtKarl-Heinz • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht Zacher u.a Am Pfingstborn 18 – Beratungsstellen: Karl-Heinz Zacher 1. 55437 Ober-Hilbersheim Telefon 0 67 28 9 40 91 1. 55437 Ober-Hilbersheim Am Pfingstborn 2. 55218 Ingelheim18 Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a

Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4 Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4

11 StBerG. 55218 Ingelheim 1. 55437 Ober-Hilbersheim Max-Planck-Str. 218 (gegenüber Getränke Stumpf) Am Pfingstborn Karl-Heinz Zacher – Beratungsstellen: Telefon 1. 0055437 61 - 5- 15 08 91 97 Telefon 673228 9 40 Ober-Hilbersheim Am Pfingstborn 18 2. 2. 55218 55437 Ingelheim Ober-Hilbersheim Telefon 0 67 28 - 930A 40 91 Konrad-Adenauer-Str. Am Pfingstborn 18 2. 55218 Ingelheim rechtes Rückgebäude Telefon 0Konrad-Adenauer-Str. 67 28 - 9 40 91 30A Telefon 0rechtes 61 32Rückgebäude - 5 15 08 97 Telefon 0 61 32 5 15 E-Mail: kzacher@vlh.de 08 97 E-Mail: uwe.schaefer@vlh.de E-Mail: kzacher@vlh.de www.vlh.de/bst/5320 www.vlh.de/bst/5320 www.vlh.de/bst/5340


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine Region Infoveranstaltung

KW 39 | 28. September 2016

VG Rhein-Nahe führt Ehrenamtskarte ein Vergünstigungen im touristischen Bereich für ehrenamtlich tätige Menschen

Tagesmutter und Tagesvater Region. Am Donnerstag, 29. September, findet von 9.30 bis 11 Uhr eine Infoveranstaltung zur Kindertagespflege in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim, Raum U24, statt. Die Mitarbeiterinnen der Fachberatung für Kindertagespflege geben Antworten auf die Frage „Wie werde ich Tagesmutter oder -vater?“. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen geben die Mitarbeiterinnen der Fachberatung Kindertagespflege unter 06132-787-31090 oder per EMail: kindertagespflege@mainzbingen.de.

Kirche

Landeserntedankfest Region. Am 2. Oktober, 15 Uhr, findet das Landeserntedankfest des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland Pfalz Süd in der Burgkirche Ingelheim statt. Die Predigt hält der evangelische Propst von Rheinhessen, Dr. Klaus-Volker Schütz. Außerdem wird der Gottesdienst mitgetragen von Diözesanadministrator, Prälat Dietmar Giebelmann. Dieser Gottesdienst ist nicht nur traditionell Anlass, dankbar Rückschau zu halten, er bietet auch, insbesondere für den Bauern- und Winzerverband, die Gelegenheit, kritisch den Blick darauf zu werfen, wo die Landwirtschaft heute steht. Deshalb kann sowohl der Predigt von Propst Schütz als auch dem Jahresrückblick des Präsidenten des Bauernund Winzerverbandes, Eberhard Hartelt, mit Spannung entgegen gesehen werden.

Als 93. Kommune in Rheinland-Pfalz unterzeichnete Verbandsbürgermeister Karl Thorn den Kooperationsvertrag zur Ehrenamtskarte. Foto: E. Daudistel Bingerbrück (dd). Als 93. Kommune hat die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Hoch, und Verbandsbürgermeister Karl Thorn unterzeichneten im Rathaus eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Es war für die Verbandsgemeinde ein besonderer Tag, wie Karl Thorn sagte. Sogar die Rheinland-Pfalz-Fahne war gehisst. Er freut sich, dass nun endlich der Startschuss gefallen ist und die Ehrenamtlichen mit eine besonderen Anerkennung ausgestattet werden. „Der Einsatz dieser Menschen kann nicht genug gewürdigt werden. Die Gemeinden sind darauf angewiesen, zumal sie finanziell nicht auf Rosen

gebettet sind“, so der Verbandsbürgermeister im Beisein von Vertretern der Fraktionen, den Beigeordneten, Bürgermeistern aus den Orten der Verbandsgemeinde und der Feuerwehr. Gerade die Feuerwehr ist ohne ehrenamtliche Personen nicht einsatzfähig und spart den Kommunen eine Menge Geld. Aber auch Rentnerringe und Heimatfreunde entlasten die Gemeinden. Stark ausgeprägt ist das Ehrenamt in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe. In den zehn Gemeinden gibt es 210 Vereine und Verbände. Durch die demographische Entwicklung und die Veränderung der Gesellschaft werden noch mehr Aufgaben auf die Gebietskörperschaften zukommen, die ohne die ehrenamtliche

Gäste genossen die freie Sicht auf Rheinessen vom Rheinschiff aus

Abendliche Lesung

Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten. Informationen und Kontakt unter www.autorengruppe-mittelrhein.de.

Informationen unter www.wir-tun-was.de

VHS-Rheinhessenschiff auf großer Fahrt

Autorengruppe Mittelrhein

Region. Die Künstlerin Gudrun Schecker alias Guda von Baumburg hat im Rahmen der Künstlerausstellung „Fantastisches Viereck“ auf den Scheckers Hof in Ergeshausen bei Katzenelnbogen, Ortsstraße 7, die Autorengruppe Mittelrhein für Samstag, 1. Oktober, 18 Uhr, zur abendlichen Lesung eingeladen. U.a. präsentieren die Autoren Friedrich-Wilhelm Schneider (Oberdiebach) und Michael Dietz (Bingen) ein kunterbuntes Programm.

Hilfe nicht zu bewältigen sind. Die Ehrenamtskarte sei ein gutes Instrument, um aktive Ehrenamtliche mit den verbundenen Vergünstigungen zu danken und die Bedeutung des Ehrenamtes zu unterstreichen. Da die Verbandsgemeinde aber keine Bäder oder ähnliches betreibt, gibt es im touristischen Bereich Vergünstigungen. Führungen und Wanderungen der Rhein-Nahe-Touristik und die Eintrittspreise auf Burg Rheinstein werden mit der Karte vergünstigt. Da die Karte in ganz Rheinland-Pfalz eingesetzt werden kann, sieht der Verwaltungschef damit einen Vorteil für die Verbandsgemeinde im Tourismus. „In Rheinland-Pfalz sind die Bürger besonders engagiert. Das erleben wir tagtäglich. Dies belegen

aber auch die neuesten repräsentativen Zahlen aus dem Freiwilligensurvey eindrücklich. Mit 48,3 Prozent engagierten Bürgern liegt Rheinland-Pfalz im Ländervergleich auf Platz eins“, sagte Clemens Hoch. Es sei ein Herzensanliegen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die Rahmenbedingungen für das Ehrenamt gut zu gestalten. Deshalb habe sie eine landesweite Ehrenamtskarte ins Leben gerufen, um gemeinsam mit den teilnehmenden Kommunen den Ehrenamtlichen für ihr Engagement zu danken und ihnen die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen. Die Ehrenamtskarte kann erhalten, wer mindestens 16 Jahre alt ist und sich in einer der teilnehmenden Kommunen durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche, beziehungsweise 250 Stunden jährlich, ehrenamtlich engagiert und dafür keine pauschale finanzielle Entschädigung bekommt. Die Inhaber der Karte können dann landesweite Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Die Karte wird von der Staatskanzlei ausgestellt, ist auf zwei Jahre befristet und kann danach erneut beantragt werden. Das Land stellt ebenfalls Vergünstigungen durch landeseigene Einrichtungen und Sonderaktionen.

Mit dem Schiff ging es auf dem Rhein von Bingen nach Oppenheim. Foto: KV Mainz-Bingen (red). Die Kreisvolkshochschule (KVHS) MainzBingen und die Volkshochschule (VHS) Bingen haben das Rheinhessenjubiläum mit einer besonderen Veranstaltung gefeiert: 400 Gäste waren auf dem VHS-

Rheinhessenschiff von Bingen über Mainz bis Oppenheim auf dem Rhein unterwegs und genossen die freie Sicht auf Rheinhessen vom Wasser aus. Kulturdenkmäler und literarische Schauplätze der Region konnten

so aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet werden. Für einen anderen Blickwinkel auf die Dinge sorgten auch die verschiedenen Künstler an Deck: Daniel Friedel und Vincent Doddema vom Mainzer Staatstheater lasen aus Goethes „Sanct Rochus-Fest zu Bingen“ und Stefan Georges „Sonntage auf meinem Land“ sowie dem „kindlichen Kalender“. Zudem erzählte Horst Dorée die Geschichte der heiligen drei Berge: Rochusberg, Jakobsberg und Laurenziberg. Mit der Hommage „Ach, wie lieb ich diese Stadt“ ehrte Hanns Dieter Hüsch die Landeshauptstadt Mainz. Durch andere Augen sahen die Schiffsgäste Rheinhessen, als die Beschreibungen Wilhelm Holzamers und Anna Seghers jener Region und deren Bewohner vorgetragen wurden. Als Überraschungsprogrammpunkt sang Menna Mulugeta zum Abschluss einige ausgewählte Lieder – auch aus ihrer

Heimat Äthiopien. Die Rheinfahrt führte das Kulturschiff vorbei an den bekannten Weinortschaften Nackenheim, Nierstein und Oppenheim mit deren exzellenten Weinlagen und Orten, die nicht minder durch ihre literarischen Schauplätze berühmt geworden sind: In Zuckmayers „Götterdorf“ erkannten nicht nur die Nackenheimer Gäste ihre Gemeinde wieder. Sicher in historischer aber auch humorvoller Hinsicht führte der Rheinhessenautor Volker Gallé durch das Programm an Deck. „Rundum war es eine tolle Veranstaltung, die die Geschichte Rheinhessens für alle erlebbar machte“, freute sich Landrat Claus Schick, der gleichzeitig auch Vorsitzender der KVHS ist. Dank sprach er neben allen Künstlern und VHS-Leitungen insbesondere dem ehrenamtlich tätigen stellvertretenden Vorsitzenden der KVHS, Dr. Herbert Schnädter, aus, dem Hauptorganisator der Veranstaltung.


Waldlaubersheimer Kerb 30.9. bis 3.10.2016 Frühschoppen am Kerbe-Montag ab 10 Uhr

Gästehaus

Wir wünschen vergnügliche Stunden auf der Kerb Tel. 06707/341 · Schulstraße 4 · 55444 Waldlaubersheim · www.weingut-merg-frick.de

Liebe Waldlaubersheimerinnen & Waldlaubersheimer, liebe Gäste, auch in diesem Jahr darf ich Sie Vereinen (OVR), denen an dieser herzlich zu unserer Kerb hier in Stelle ganz ausdrücklich gedankt Waldlaubersheim einladen. Es sei. Sie alle tragen dazu bei, dass bieten sich wieder mannigfal- wir uns auf dem Fest wohlfühlen tige Gelegenheiten zum gemüt- und diese schöne Tradition weilichen Beisammensitzen, Essen, terleben kann. Trinken und Erzählen. Gestemmt wird die gesamte Veranstaltung, Hinweisen möchte ich in jedem wie auch in den Jahren zuvor, Fall auf den Erntedank-Markt von den vielen Aktiven und den am Sonntag ab 11 Uhr, der in

Programm: Freitag, 30.September 17 Uhr: 20 Uhr:

Kerbebaum holen & stellen am Viktoriaplatz. Kölsch-Party im Kerbezelt | Viktoriaplatz

Samstag, 1. Oktober

Kerbespiele auf dem Sportplatz 16 Uhr Kerb, Stände Fahrgeschäfte 20 Uhr Kerbeparty im Kerbezelt | Viktoriaplatz

Sonntag, 2. Oktober 11 Uhr

5. Ernte-Dank Markt Kerb, Stände, Fahrgeschäfte | Viktoriaplatz

bewährter Weise vom „MarktTeam“ ausgerichtet wird. Genießen Sie interessante und gemütliche Stunden auf dem Viktoriaplatz, wir freuen uns auf Sie!

Hintergasse 1

Tel. 0 67 07 / 915 378 Viel Spaß wünscht Ihnen Ihr Volker Müller-Späth Ortsbürgermeister

info@data2net.de

Frühschoppen im Weingut Merg Kerb und Freifahrten | Viktoriaplatz

P

Parkmöglichkeiten oberhalb des Sportplatzes (von/Richtung Windesheim) ausgeschildert. Ab da Laufweg über die Hauptstraße und Hintergasse zum Fest

www.data2net.de

Calimero D I B

Gewinnspiel zur Kerb

Pizzeria

Wie schwer ist dieser Riesenkürbis? Ende August, als dieses Foto entstand, hatte der Kürbis, der auf dem Feld von Lore und Karl-Wilhelm Gräf wuchs, einen Umfang von 1,66 Metern. Aber wie schwer ist so ein dicker Trümmer? Wer mit seiner Schätzung am nächsten liegt, darf sich auf tolle Gewinne freuen!

er talIener In

Ingen

InhaBer: anDrea FellIne gerBhausstr. 5 · 55411 BIngen tel.: 06721/14993 www.rIstorante-calImero.De tägl. geöFFnet von 1130 - 1430 u. 1730 - 2400 uhr

Kosmetik Studio Claudia Kuss

Straußwirtschaft Paulus

Herzlich Willkommen zur Kerb

Frischer Federweißer, eingelegte Heringe, gefüllte Kartoffelklöße LetzteS WocHenende! Öffnungszeiten: donnerstag - Samstag ab 18.00 Uhr, Sonntag und Montag ab 17.00 Uhr dienstag ab 18.00 Uhr

www.weingut-paulus.de

Fax. 0 67 07 / 915 379

Restaurante

Montag, 3. Oktober

10 Uhr 15 Uhr

55444 Waldlaubersheim

Wir öffnen wieder für Sie am 02. Februar 2017!

Zeit genießen. Ich lasse den Alltag hinter mir. Die Welt versinkt in Sinnlichkeit. Ich fühle mich neu.

Über 100 Jahre

Telefon (06707) 1237 www.kosmetikstudio-kuss.de 55444 Waldlaubersheim Genheimer Straße 2

Rat und Hilfe im Trauerfall

Bestattungsinstitut Bestattungsinstitut Günter Schnipp Günter Schnipp 55442 Warmsroth Tel. 06724 93360 55442 Warmsroth Erd- Feuer- See- Ruheforst- und Anonymbestattungen Tel. 06724 93360 · Handy: 01713414905 Beratung und Erledigung sämtlicher Formalitäten

Wir sind für Sie da!


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Fahrradtraining für Geflüchtete

Zisternen, Bänke und Unterrichtsmaterial

Das Training dient der eigenen Sicherheit

Freundschaftskreis unterstützt Schule in Ruanda Mainz-Bingen (red). Vier Regenwasserzisternen, 340 Schulbänke und naturwissenschaftliches Unterrichtmaterial: Der Freundschaftskreis Landkreis MainzBingen – Distrikt Rusomo e.V. unterstützt gemeinsam mit dem Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur erneut eine Schule im ruandischen Sektorenverband Kirehe. Von den rund 23.700 Euro, die die neue Ausstattung kostet, stammen 15.700 Euro aus Landesmitteln. Die verbleibenden 8.000 Euro finanziert der Freundschaftskreis aus Mitgliedsbeiträgen und Spendenmitteln. „Da die „Groupe Scolaire Kirehe“ eine sehr große Schule ist, die Schüler von der ersten bis zur neunten Klasse unterrich-

Flüchtlinge lernen das Verhalten im Straßenverkehr. Mainz-Bingen (red). Hochkonzentriert, aber auch sehr fröhlich, geht es an diesem Nachmittag auf dem Verkehrsübungsplatz in Ingelheim zu. Eine wissbegierige Gruppe von zehn Geflüchteten hatte sich eingefunden, um von Polizeihauptkommissar Michael Petermann die Grundlagen des Fahrradfahrens auf deutschen Straßen zu lernen. Etwa die Hälfte von ihnen stammt aus dem Iran, die meisten anderen sind syrischer Herkunft. Einige von ihnen sprechen bereits ganz gut Deutsch, aber damit auch wirklich alles verstanden wird, dolmetschen zwei Mitarbeiter der Kreisverwaltung Mainz-Bingen: Khalid Hattab-Ibrahimy übernimmt den arabischen Part, FeruzkhonMukaddasov den persischen. Parallel übersetzen sie die polizeilichen Ausführungen: Was ist eine Privathaftpflichtversicherung und warum ist sie so wichtig. Dann die Erklärung der wichtigsten Verkehrsschilder. „Diese blauen Schilder hier“, tippt Petermann mahnend auf das Autobahn- und das Kraftfahrstraßenschild, „zeigen Ihnen, dass Sie hier mit dem Fahrrad auf keinen Fall fahren dürfen!“ Auch das Tragen eines Fahrradhelms wird den Teilnehmern ans Herz gelegt: „Die häufigsten Verletzungen bei Fahrradunfällen, nämlich achtzig Prozent, sind am Kopf“, verdeutlicht Petermann und fordert alle auf, einen Helm aufzusetzen. Alle folgen seinen Anweisungen und prüfen, ob die genannten zwei Finger unter dem Kinngurt Platz haben. Shadi, ein junger Iraner, greift sich an den Kopf und ruft: „Meine Haare sind kaputt!“. Unter allgemeinem Gelächter korri-

Foto: KV

gieren ihn seine Landsleute: „Das heißt Frisur“, schallt es mehrfach über den Platz. Nach dem theoretischen Teil kommt Bewegung in die Gruppe, denn nun darf sich jeder eines der Leihräder aussuchen. Masoud schwingt sich auf ein schnittiges Herrenrad und ruft Augen zwinkernd: „Das ist für mich wie ein Ferrari, darf ich es behalten?“. Unter Petermanns Anleitung geht es auf die Übungsstraße. Der Schulterblick und das Handzeichen werden geübt, ebenso das Passieren einer Engstelle. Auch die Tücken des Links-Abbiegens werden gemeinsam gemeistert. Aufmerksam wird Runde um Runde gedreht, eine gute Stunde lang. Dann ist das Training für diesen Tag beendet. Wer möchte, kann an einem weiteren Termin seine Kenntnisse erweitern. Unter großem Applaus verabschiedet die lebhafte Gruppe den geduldigen Polizeihauptkommissar. Das Fahrradtraining für Geflüchtete ist eine Initiative des Fachbereichs Asyl und Integration der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. In Kooperation mit der Polizeiinspektion Ingelheim und dem Fahrradhaus „Schön Fahrräder“ aus Gau-Algesheim wird es seit vergangenem Jahr, je nach Nachfrage, an mehreren Nachmittagen angeboten. Petermann erklärt: „Das Training ist sehr wichtig und dient unter anderem der eigenen Sicherheit der Neuankömmlinge im deutschen Straßenverkehr. Wir danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung, darunter auch der Stadt Ingelheim, die uns ihren Verkehrsübungsplatz unentgeltlich zur Verfügung stellt.“

tet, können wir die Unterrichtsbedingungen für beinahe 2.500 junge Menschen und ihre Lehrer verbessern“, freut sich der Vorsitzende des Freundschaftskreises Landrat Claus Schick. Im Laufe der seit 1989 bestehenden Partnerschaft trug der Verein vielfach zur Verwirklichung von bedeutenden Projekten in der Region bei: Beispielsweise beteiligte er sich an der Projektfinanzierung des Neubaus eines großen Gesundheitszentrums und eines Wasserleitungssystems. „Als Bildungslandkreis liegen uns aber der Bau und die Ausstattung von Schulen besonders am Herzen“, betont Schick. „Allein seit der Jahrtausendwende konnten wir mehr als zehn Schulprojekte in Kirehe unterstützen“. Die Part-

nerschaft zwischen dem Landkreis Mainz-Bingen und der Region im Südosten Ruandas besteht bereits seit über 25 Jahren: 1987 wurden erste Kontakte aufgenommen, 1989 die Partnerschaft mit dem damaligen Distrikt Rusomo begründet. Nach einer ruandischen Verwaltungs- und Gebietsreform ging dieser in den Distrikt Kirehe auf, von dessen insgesamt 12 Sektoren vier – der Sektorenverband Kirehe – seitdem enge partnerschaftliche Beziehungen zum Landkreis unterhalten. Wer sich ebenfalls gerne engagieren und bei der Verwirklichung weiterer Projekte mitwirken möchte, findet weitere Informationen unter www.mainz-bingen.de und dem Stichwort „Partnerschaften“.

Neue Lehrerin für Grundschule Michael Hüttner wendet sich an das Ministerium für Bildung Appenheim (red). Zu Beginn des Schuljahres mussten die beiden Klassen 1a und 1b an der Grundschule Welzbachtal in Appenheim zusammengelegt werden. Grund hierfür war, dass die vorgesehene Klassenlehrerin kurzfristig eine andere Stelle in Hessen übernommen hatte. Derzeit werden daher 27 Kinder von einer Klassenlehrerin unterrichtet. Nachdem sich die Eltern an den Landtagsabgeordneten Michael Hüttner (SPD) mit der Bitte um Unterstützung gewandt haben,

schrieb dieser das Ministerium für Bildung an. „Ich freue mich, dass eine zeitnahe Lösung gefunden werden konnte“, gibt Hüttner nun bekannt. So teilt Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann auf Anfrage Hüttners mit, dass eine Lehrerin, die ihre Elternzeit früher beenden wird als geplant, nach den Herbstferien an die Grundschule Appenheim abgeordnet wird. „Sie wird dann unmittelbar eine erste Klasse als Klassenlehrerin übernehmen“, so Hüttner. Zwischenzeitlich hat die Schulaufsicht in

Neustadt die Grundschule Welzbachtal durch weitere Personalmaßnahmen unterstützt. Die erste Klasse verfügt über elf zusätzliche Lehrerwochenstunden zur Doppelbesetzung mit zwei Lehrkräften oder zur Bildung von kleineren Lerngruppen. Des Weiteren sei eine Förderlehrerin eingebunden. „Ich danke der Schulaufsicht für die kurzfristige Übergangslösung und dass nach den Herbstferien die Kinder nun in ihren Klassenverbänden lernen können“, so Hüttner.

103. Geburtstag gefeiert Charlotte Plum ist eine der ältesten Einwohnerinnen im Kreis Gau-Algesheim (red). Eine der ältesten Einwohnerinnen des Landkreises Mainz-Bingen: Charlotte Plum feierte in Gau-Algesheim ihren 103. Geburtstag. Kreisbeigeordneter Burkhard Müller (Mitte) gratulierte persönlich wie im Namen des Landrates Claus Schick und überbrachte dabei auch die herzlichen Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Für die Verbandsgemeinde gratulierte Beigeordneter Clausfriedrich Hassemer (rechts) und auch Stadtbürgermeister Dieter Faust schloss sich den Gratulanten an. Foto: VG

Wir für Sie:

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/Neue.Binger.Zeitung


28. September 2016 | KW 39

Neue Binger Zeitung | 31

Seit 40 Jahren: Hammer Service – mit Liebe zum Detail

In 4 Jahrzehnten hat sich Hammer zu Ihrer persönlichen Nr. 1 für Raumgestaltung entwickelt.

- Anzeige -

40 Jahre

Hammer Beratung – Hammer Service Sie sind ein echter Heimwerker-Profi und nehmen die Neugestaltung Ihrer vier Wände gern selbst in die Hand – Hammer unterstützt Sie dabei: Mit fachlichem Know-how und einer umfassenden Beratung stehen Ihnen die Mitarbeiter zur Seite.

Mit Produkten, die Ihre vier Wände in neuem Glanz erstrahlen erlassen und Serviceangeboten, die Ihnen hilfreich und nützlich sind.

Sollte es Ihnen einmal an Zeit oder der benötigten Energie fehlen, um Ihre Wohnräume in Eigenleistung zu verschönern, springen die Mitarbeiter gern ein.

Profitieren Sie im Jubiläumsjahr von Hammer Preisvorteilen und dem Gespür für Raumgestaltungstrends.

Exklusiv zum Jubiläum

Das große Team

Bei Hammer erhalten Sie exklusive Einrichtungstrends: Fans von Glamour, Rock und Glitter werden in der luxuriösen Kollektion „Deluxe your Life mit Robert und Carmen Geiss“ ihr Lieblingsstück finden.

an fachkundigen Hammer Raumausstattern, Bodenlegern, Polster-/Dekorationsnähern und Tischlern unterstützt Sie in Ihrem Vorhaben:

Mit schimmernden Nieten und flimmerndem Lametta setzen Totenköpfe, Pistolen und Herzen in den Stilwelten Diamond Skull, Guns ‘n Wings und Army of Luxury wahre Rockstar-Statements an der Wand. In Mundo Geissini und Cash Baby wechseln sich streichelzarte, matte Samtoptiken mit kühl-glänzendem Lack ab – ein unnachahmlicher Look, der jetzt auch in vielen Möbeln und Accessoires zu finden ist und im Handumdrehen Ihre vier Wände in ein Kultobjekt verwandelt.

Dazu gehören eine umfassende Beratung und Planung Ihres Projekts sowie eine kompetente und fachgerechte Montage von Betten, Badmöbeln, Gardinen und Sonnenschutzsystemen. Außerdem übernehmen unsere Profis die Verlegung Ihres neuen Bodenbelags, die Wand- und Deckengestaltung mit Farben und Tapeten und geben hilfreiche Pflege- und Reinigungstipps.

www.hammer-heimtex.de

Jetzt exklusiv bei

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Die neue Tapeten-Kollektion

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS39_16

55545 Bad Kreuznach

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica 36_HAM_HS39_PR_231x315.indd 1

22.09.16 10:51


REGION

32 | Neue Binger Zeitung

KW 39 | 28. September 2016

Vermittlungsstelle Gelungenes Benefizkonzert Seniorenjobs im Kreis von „Chorissima“ Datenbank: Jobs von Privat und Kommunen Region (red). Laut Statistischem Bundesamt hat in den letzten Jahren die Erwerbstätigkeit von Rentnern deutlich zugenommen. Manche Ältere müssen weiterarbeiten, da wegen der Absenkung des Rentenniveaus, einer Tätigkeit im Niedriglohnsektor oder einer Teilzeitbeschäftigung die Rente zum Leben oft nicht mehr ausreicht. Andere möchten geistig aktiv bleiben oder suchen im Alter noch eine sinnvolle und ausfüllende Beschäftigung. Um Senioren, die noch eine bezahlte berufliche Tätigkeit ausüben wollen, bei der Suche nach einer geeigneten Stelle zu unterstützen, hat die Kreisverwaltung Mainz-Bingen die neue „Vermittlungsstelle Seniorenjobs“ eingerichtet. Das Modellprojekt ist in dieser Form in Deutschland einmalig. Die Vermittlungsstelle geht auf einen Antrag des Seniorenbeirates des Landkreises Mainz-Bingen zurück und wird vom Geschäftsbereich „Jugend und Soziales“ der Kreisverwaltung unterstützt. „Der deutliche Trend ist, dass immer mehr Senioren, vor allem Frauen, von Altersarmut betroffen sind“, so der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Dr. Anton Miesen. „Unsere Vermittlungsstelle vermittelt Arbeitskräfte der ‚GENERATION-60plus-ERFAHRUNG‘ und unterbreitet Arbeitgebern passgenaue Mitarbeiter“, erklärt die zuständige Kreisbeigeordnete Ursula HartmannGraham. So könnten personelle Engpässe überwunden werden. Rentner seien flexibel einsetzbar, zuverlässig und hätten eine große berufliche Erfahrung. Vermittelt werden Hilfskräfte bis hin

zu hoch qualifizierten „Seniorexperten“. Um passende Arbeitsgesuche und Arbeitsangebote zusammenzuführen, pflegt die Vermittlungsstelle eine Datenbank mit Stellenangeboten aus dem gemeinnützigen Sektor, der Privatwirtschaft, in Privathaushalten, in öffentlichen Unternehmen und der Verwaltung. Die Datenbank kann über die Homepage des Landkreises (www.mainzbingen.de), entweder über den Quicklink „Vermittlungsstelle Seniorenjob“ oder über die Schlagwortsuche, aufgerufen werden. Dort findet man neben weiteren Informationen auch die Formulare zum Eintrag eines Stellengesuchs oder eines Stellenangebotes. Sollte kein Online-Zugang zur Verfügung stehen, können die Formulare auch per Post verschickt werden. Nach Terminvereinbarung kann die Vermittlungsstelle auch persönlich in der Kreisverwaltung in Zimmer 211 aufgesucht werden. Nach Abgleich der Stellenangebote und Stellengesuche wird der Kontakt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch die Vermittlungsstelle hergestellt. Es werden nur Stellenangebote vermittelt, bei denen mindestens der gesetzliche Mindestlohn gezahlt wird. Weitere Informationen gibt Ute Poßmann unter der Telefonnummer 06132-787 3303, per E-Mail: seniorenjobs@mainzbingen.de oder per Post: Kreisverwaltung MainzBingen, Vermittlungsstelle Seniorenjobs, Georg-Rückert-Str. 11, 55218 Ingelheim.

Beim Jahreskonzert in Liedern die Schönheit der Erde beschrieben

Sparsam mit der Erde umzugehen war der Appell an die Zuhörer beim Jahreskonzert von Chorissima. Foto: privat Gau-Algesheim (rar). Mit einem Liedmotiv der Navajo-Indianer begrüßten die 19 Damen von „Chorissima“ und ihr Chorleiter Norbert Emig die zahlreichen Zuhörer in der stimmungsvoll beleuchteten Pfarrkirche St. Cosmas und Damian. Die Schönheit der Erde zu beschreiben und für die Bewahrung der Schöpfung Gottes in Liedern und Sprechtexten zu werben, das hatten sich die Sängerinnen als Aufgabe für ihr Jahreskonzert vorgenommen. Gleichzeitig unterstützten sie mit ihren Spenden den Neubau des Kindergartens und Familienzentrums. „Die Erde ist meine Mutter, die Erde gehört nicht dem Menschen. Der Mensch gehört zur Erde. Alles ist miteinander verbunden, wie das Blut, das unsere Familie vereint“. So lautete der Appell an die Zuhörer, mit der Erde sparsam umzugehen und sie zu erhalten. Was bedeutet unsere Erde für uns? Auf diese Frage gaben die folgenden Stücke wie „You raiseme up“ oder „Only Time“ eine klare Antwort: Heimat, Verwurzelung, aber auch Auftrag. Die Schönheit der Erde und die

Freude über die Schöpfung musikalisch zu preisen, das war in den folgenden Titeln deutlich zu spüren. Flotte Rhythmen, dezente Trommelbegleitung, ins Ohr gehende Melodiefolgen waren der Ausdruck purer Lebensfreude. Dazu die passende optische Unterstützung durch jahreszeitliche Fotos an der großen Leinwand im Chorraum: Verschneite Landschaften, saftiges Grün, aufspringende Knospen, blühende Obstbäume, farbenfrohe Blüten, die Insekten zum Besuch einladen, all diese Farben symbolisierten die Schönheit der Natur. Dass aber auch Vieles im Argen liegt auf unserer Erde, das war die Mahnung des Songs „Earth Song“ von Michael Jackson. Umweltverschmutzung, Umweltzerstörung. Wie ein immer lauter werdender Klageruf, so fasste das die Musik in Töne. Natürlich passten dazu keine farbenfrohen Fotos. Dunkle Farben, wenig Licht beherrschten die schwarz-weißen Fotos. Eine kleine blühende Blume am Ende deutete so etwas wie Hoffnung an. Mit einem großen Lobpreis auf die Schöpfung und ihren Schöp-

fer deutete sich der Höhepunkt des Konzertes an. Dreimal wurde „Hallelujah“ angestimmt. Zunächst die Instrumentalfassung „A joyful Halleluja“ für Trompete und Klavier in einer von Norbert Emig arrangierten Jazz-Bearbeitung. Dann im Gospel „Let’spraise the Lord“ aus dem Musical „Der Mühlensong“ von Michael Schmaus. Die Gospelbearbeitung des weltbekannten großen „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel aus dem Oratorium „Messias“ in einer modernen Jazzinterpretation vereinte zum krönenden Abschluss Chor und alle Instrumentalisten. Zum Gelingen des Konzertes trugen Tobias Jurasin mit der Trompete und Lena Scharnbacher am Klavier entscheidend bei. Mit dem schottischen Lied „Nehmt Abschied, Brüder, ungewiss“, bei dem die Zuhörer mit einbezogen wurden, verabschiedeten sich die Mitwirkenden, begleitet vom Beifall der Zuhörer. Regine MayerPlanz blieb es vorbehalten, allen Mitwirkenden und allen, die zum Gelingen des Konzertes beigetragen haben, herzlich zu danken.

Spaziergang der Bücherei Tiere in der Literatur: Vom Klassiker bis Gebrüder Grimm

Symbolfoto: shutterstock

Wir für Sie

Weitere Meldungen unter www.neue-binger-zeitung.de

Waldalgesheim (red). Knapp 30 Teilnehmer waren neugierig, was sich hinter dem Motto des 4. LiteraturSpazierganges der Evangelisch-öffentlichen Bücherei Waldalgesheim „Alles Tiere – oder was?“ verbarg. Tiere kommen in der Literatur sehr häufig vor und so stellte das Team der Bücherei eine Auswahl an tierbezogenen Texten vor. Vom Klassiker über das Sachbuch, den Tierkrimi und die respektvolle Behandlung von Tieren bis hin zur modernen Kolumne gab es Beispiele. Natürlich durfte zum Jubiläumsjahr der Gebrüder Grimm auch ein Märchen nicht fehlen, das mitten im Wald vorgelesen wurde. Nach gut zwei Stunden Wanderung wurde das Ziel „Horet“ erreicht, wo sich die Gruppe mit einem Glas Wein und herzhaftem Gebäck stärken konnte und dann mit dem Gedicht „Ansprache eines Bücherwurms“ von Mascha Kaléko verabschiedet wurde. Foto: privat


28. September 2016 | KW 39

Der Platz für Fliesen!

Neue Binger Zeitung | 33

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

Fenster - Haus- & Innentüren terrassendäcHer - WIntergärten

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


SPORT

34 | Neue Binger Zeitung

Im Pokal gegen Bundesligisten

KW 39 | 28. September 2016

Unentschieden am Hessenhaus Nach schneller Führung Zitterpartie in der zweiten Hälfte

A-Jugend Hassia gegen U-19 Mainz 05

Bingen (red). Nach Siegen im Südwestpokal gegen Weinsheim (5:1) und Bodenheim (8:2), spielt die A-Jugend von Hassia-Bingen am Mittwoch, 28. September, 19 Uhr, gegen die U-19 von Mainz 05, die aktuell in der Bundesli-

ga spielt. Eine mehr als schwierige Aufgabe, aber wer die Entwicklung der Hassia-A-Jugend in den letzten Wochen und Monaten beobachtet hat, wird dieses Spiel mit großem Interesse beobachten. Mit Trainer Daniel Heinen, der die Mannschaft der Hassia 2015 übernommen hat, konnten bisher großartige Erfolge gefeiert werden. Heinen hat das Team von der Landesliga in die Verbandsliga geführt. 26 Pflichtspiele, 26 Siege und 98 Tore geschossen - diese Ergebnisse sprechen für sich. Auch aktuell steht die Mannschaft in der Verbandsliga auf Platz 1 und man darf gespannt sein, wie sich dieses Team weiterentwickeln wird. Grafik: Archiv

Werner gewinnt Saar-Pfalz-Cup

Kopfballduell zwischen Fabian Liesenfeld (links), Torschütze zum 1:0, und Pascal Frank. Foto: E. Daudistel

Bingen (dd). Bereits in der 6. Minute ging die Hassia in der Verbandsligapartie gegen die SG Rieschweiler durch ein Tor von Fabian Liesenfeld mit 1:0 in Führung. Trotz einiger Chancen in der ersten Hälfte wollten keine Tore fallen. Zu allem Überfluss musste Andy Schröder verletzt den Platz verlassen. Die Hassiaspieler wurden nachlässiger und so fiel dann auch kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleichstreffer. In der zweiten Hälfte kamen die Hassiaten nicht mehr ins Spiel. Fehler in der Abwehr und ungenauer Spielaufbau öffneten dem Gegner Tür und Tor. Torchancen bei den Gästen häuften sich. In der 72. Minuten hieße des zum Leidwesen der Hassia 1:2. Mit dem späten Ausgleich in der zweiten Minute der Verlängerung durch Enes Sovtic blieb doch noch ein Punkt am Hessenhaus.

Tischtennisdamen erfolgreich TTG Bingen/Münster-Sarmsheim qualifiziert sich für das Final Four

Erfolgreiche Sommerbiathleten

Die TTG macht im vierten Jahr der Pokal-Austragung den dritten Final-Four Einzug perfekt, von links: Marie Migot, Ding Yaping, Yuan Wan und Hana Matelova. Foto: Petra Steyer

Bingen (red). Mit einem Sieg und einem zweiten Platz schlossen die Binger Sommerbiathleten Finn Gerken (links) und Stephan Werner die Cup-Saison in Kirrberg/Saarland äußerst erfolgreich ab. Finn Gerken (11 Jahre) aus Appenheim war der jüngste Teilnehmer in der Schülerklasse über 2,4 km. Mit neun von zehn Treffern erzielte er sein bestes Saisonergebnis und musste sich nur dem zwei Jahre älteren und dadurch etwas laufstärkeren Tjörben Schlicher aus Bliesmengen-Bolchem geschlagen geben. Für den 51-jährigen Stephan Werner aus Gensingen verlief das

5 km Rennen mit der maximalen Trefferzahl von 20 optimal und er gewann vor Peter Schneider (Fidelio Güdesweiler) dieses Rennen und ungeschlagen die Gesamtwertung aller neun Veranstaltungen des Saar-Pfalz-Cups. Beim 9. Alagastlauf in Gau Algesheim lief Finn Gerken in seiner Altersklasse über 1 km und gewann in hervorragenden 3:48 Minuten. Stephan Werner gewann mit etwas schweren Beinen auf der hügeligen 10 km-Strecke seine Altersklasse und wurde in 39:15 insgesamt fünfter in dem gut besuchten Stadtlauf. Foto: privat

Bingen (red). Einen erfolgreichen Saisonauftakt feierten die Tischtennisdamen der TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim. Im PokalQualifikationsturnier in Seligenstadt setzten sie sich zunächst in ihrer Dreier-Gruppe gegen Zweitligist TSV Langstadt 3:1 durch. Nach dem Sieg von Tus Bad Driburg gegen Langstadt (3:0) kam es zu dem erwarteten Gruppenfinale gegen den Tabellendritten und Champions-League-Teilnehmer aus Bad Driburg. Zunächst geriet das Team vom Rhein-Nahe-Eck durch eine Niederlage von Hana Matelova gegen die Spitzenspielerin Driburgs, Nina Mittelham, mit 0:1 in Rückstand. Ein souveräner Drei-Satz-Sieg von Ding Yaping gegen Shi Qi und ein ebenso überraschend deutlicher Sieg von Yuan Wan gegen Sarah de Nutte brachte die TTG mit 2:1 in Front. Doch das favorisierte Team aus Bad Driburg glich im Spiel der Spitzenspielerinnen beider Mannschaften zum 2:2 aus. Nina Mit-

telham setzte sich im entscheidenden fünften Satz gegen Ding Yaping durch. Shi Qi nahm im abschließenden Einzel diese Euphorie mit und führte schnell mit 2:0 Sätzen gegen Hana Matelova. Jedoch die Olympiateilnehmerin von Rio und in der letzten Bundesligasaison sich stark verbesserte Tschechin in Reihen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim nutzte ihre Chancen im weiteren Verlauf der Partie konsequenter und drehte das Spiel mit 3:2-Sätzen noch zu ihren Gunsten. „Nach dem Gewinn des dritten Satzes habe ich mir gesagt, das Spiel gibst Du nicht mehr her“, sagte Matelova überglücklich nach dem Matchball. Dabei hatte sie in Satz fünf bereits 0:3 und später 6:8 zurückgelegen, ehe sie mit 11:8 Punkten das Match und die Teilnahme der TTG an dem Final-Four im Januar in Hannover entschied. Auch im ersten Saisonspiel der Damen Bundesliga sahen die zahlreichen Zuschauer ein enges

und spannendes Spiel gegen den SV Böblingen in der Sporthalle der Grundschule in Bingerbrück. Im verjüngten TTG-Team spielte erstmals die gerade 18 Jahre alt gewordene, amtierende französische Jugendmeisterin Marie Migot und half mit, wie auch ihre drei Mitstreiterinnen, den hartumkämpften 6:4-Sieg zu sichern. Das Highlight dieser Begegnung war ohne Frage das Aufeinandertreffen der beiden Grande-Dames der Bundesliga, Ding Yaping (49 Jahre) und ihrer ein Jahr jüngeren Kontrahentin Qianhong Gotsch. Fünf-Sätze lang „duellierten“ sich die beiden Abwehr-Asse auf höchstem Niveau, ehe die an diesem Tag ungeschlagene Yaping das Match unter Standing Ovations der Zuschauer beendete. Neben den beiden Einzelerfolgen von Ding Yaping erspielte sie an der Seite von Yuan Wan im Doppel, sowie Hana Matelova/Marie Migot, Hana Matelova und Yuan Wan die Punkte zum Sieg.


28. September 2016 | KW 39

Stellenanzeigen

Wir suchen ab Mitte Oktober 2016 Zähler und Interviewer zu Tagesrandzeiten auf Honorarbasis für Fahrgasterhebungen in Zügen der DB. Weitere Infos/Bewerbung: kostenlos auf www.econex.de/jobs. Kennwort: „Projekt 1664“

Immobilien PRAXIS FACHINGER

GmbH

ZÄHLER UND INTERVIEWER FÜR DB-ZÜGE AB/AN Bingen (Rhein) HBF

Neue Binger Zeitung | 35

Physiotherapeut/in

gesucht. Für Praxis und Für Praxis undHausbesuche Hausbesuchein Geisenheim und/oder Wiesbaden 06 11-411 56 11 vormittags   06722 - 98oder 14 14 vormittags 01 0163 63-1 96 8484 6969 oder - 196

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Staplerfahrer m/w

Kommissionierer m/w

Gültiger Staplerschein erforderlich

Erfahrung mit Pick by Voice/Scanner

Angebote Münster-Sarmsheim, 3 ZKBB, Abstellr., ca. 90m², alles neu renov., ab 01.10. od. später zu verm., KM480€+NK+3 MM KT Tel. 0176/80299832 Bingen-Büdesheim, Garage ab sofort zu vermieten Tel. 06724/3621 Bgn.-Stadtmitte, neu renov.: 2 ZKDU-B, Abstellr., 85m² sowie 2 ZKDU-B., Abstellr., Terr., 65m², auf Wunsch m. Garage zu verm. Tel. 06721/708089 (AB) rufe zurück

Gesuche Bingen-Büdesheim, suche Garage zu mieten, ab sofort Tel. 0171/3005246 Brachland oder Obstfeld in der Gemarkung Büdesheim zu kaufen oder zu pachten gesucht zur Anlage eines Freilandgartens. Angebote bitte an: Tel. 06721/41133 Zuverlässige und freundliche Frau sucht schöne 2 Zi.-Whg. in Bingen und Umgebung, Warmmiete 400€. Tel. 0163-2697785

AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de

Wir suchen Verstärkung – ab sofort:

AnwAltskAnzlei DrischmAnn Rechtsanwaltsfachangestellte/r Sie schreiben nach Diktat schnell und fehlerfrei und verfügen über Grundkenntnisse im Zwangsvollstreckungsrecht? Wir suchen - ab sofort - eine zuverlässige und freundliche Verstärkung für unser Team, zwei- bis dreimal wöchentlich, zunächst auf Minijobbasis, gegebenenfalls ausbaufähig. Sollten Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – bitte ausschließlich per eMail:

Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei! 0176 / 67366617

kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Kaufangebote

SEIT 25 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Tierarztpraxis Dromersheim Inh.: Dr. Heide Loosen-Dürk

Für unsere moderne Kleintierpraxis suchen wir eine humorvolle, engagierte und mitfühlende Tierarzthelferin (Vollzeit oder Teilzeit). Gerne auch Wieder-/Quereinsteiger! Wir bieten ein nettes Team, geregelte Arbeitszeiten und eine faire Bezahlung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Im Schwendel 29 55411 Bingen-Dromersheim Telefon: 06725-6500

1- oder 2-Fam. Haus

Altbau im Ortskern von Büdesheim ab 90m² Wohnfläche 1- oder 2-Fam. Haus ab 90m² Wohnfläche

Ochs-Immobilien Ochs-Immobilien Hardtstraße 22 Hardtstraße 55444 55444Schweppenhausen Schweppenhausen 0171/ /1 1959545451515 0171 06724/ /206 20632326161 06724 info@ochsimmobilien.com info@ochsimmobilien.com

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Achtung liebe binger

Gültige Module notwendig

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

Wir suchen:

Altbau im Ortskern von Büdesheim Wir suchen für einen unserer Kunden:

Schnäppchen

Produktionsmitarbeiter m/w Berufskraftfahrer m/w Bereitschaft zur Fließbandarbeit

Wir suchen für einen unserer Kunden:

4 M&S Wi.-Reifen auf Stahlfelgen, 155/65R14 75T 41/2J ET45, DOT3510 für Opel Agila, gut erhalten, 100€ Tel. 0163/2690339 Paidi Spielbett Varietta, Buche massiv, 125 cm, kl. Schreibtisch + Regal + Gardinen, nwtg., VHB 250€ Tel.: 06721/42433 Kamin-Holzofen, 360 kg, zu verkaufen, VHB 825 €, Näheres unter: Tel.: 0671/30138

Seriöser Pelz- und Schmuckankauf der Firma Adler, seit 1984. Wir sind seriös und fair, machen auch selbstverständlich hausbesuche und weisen uns immer mit einem Personalausweis aus. bei nichteinigung tragen Sie keine Kosten. 0671-4833062

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen, danke dass Sie sich gemeldet haben. Für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe), sowie die Ausweise und Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung Tel. 06721/16880 Gartenflohmarkt für Zappe Stiftung, Sa., 01.10.16, 10-17 Uhr in der Löhrstr. 26, Langenlonsheim, (Möbel, Teppiche, Bilder, Bücher uvm). Anschauen lohnt sich

Stellenanzeige Putzfrau für Privathaushalt nach Bgn.-Stadt gesucht, ca. 2 Std./Woche, Arbeitszeit nach Vereinbarung Tel. 0160/4458899

Stellenanzeigen Küchenhilfe auf 450 € Basis gesucht. Arbeitszeit an festen Tagen ab 15:30 Uhr Gasthaus am Bahnhof Ockenheim 017620074264

D/D1 und Anhängerschein. Erfahrung Stadt/Linien und Reiseverkehr ab sofort. 01511/2909583

Modische, hochwertige Second-Hand- Bekleidung und Accessoires für die Damenwelt

Neueröffnung, Sa. 1.10. mit 10 % Eröffnungsrabatt von 1. - 8.10.16

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr.,: 10-12.30 und 14 - 18 Uhr Mi.: 10 - 12.30 Uhr • Sa.: 10-16 Uhr Daniela Schittenhelm Schmittstraße 5 • 55411 Bingen Mobil: 0163/3353895

Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch 6,50 € / 45 Min v. Studenten. Kl.4 -Abi 01579/2341985 NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

Am Bahnhof 1 · Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Kurierfahrer/innen

auf 450,- € Basis gesucht sowie

Massagepraxis Jürgen Distel

KFZ Mechaniker/innen

Staatlich geprüfter Masseur und med. Kneipp-Bademeister.

Tel. 06721/4902585

Auch für Berufstätige bis 22 Uhr Anmeldung bitte nur telefonisch:

auf 450,-€ Basis gesucht Easy Cargoflex UG

Mitarbeiter/in / Aushilfen auf 450,00 Euro-Basis in Bingen gesucht. Bei Interesse bitte telefonisch melden unter: 06721/ 990 509

01511-2909583


1

1

1

1,2

)

1,3

)

17.450,–

8.950,–

E-Mail: , www.autohaus-gruenstadt.de Kosten für HU/AU. info@autohaus-gruenstadt.de Die HU wird von einer amtlich anerkannten Prüforganisation (z. B. TÜV, DEKRA, KÜS, GTÜ) durchgeführt. Details und Ausschlüsse zu allen Services entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Produkt1 Ford istmonatlich ein Angebot der ALDEingeschlossen AutoLeasing D beschreibung. Nur erhältlich im Rahmen eines Ford Lease Vertrags. * Das Ford Lease Full-Service-Paket ist optional ab € 0,99 netto (€ 1,18 Lease brutto) erhältlich. GmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, für Gewerbekunden (ausgeschlossen sind Großkunden sind Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie anfallende Verschleißreparaturen in vereinbartem Umfangmit undFord die Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie Taxi, Fahrschulen, Behörden). Angebot gilt bei Kosten für HU/AU. Die HU wird 2 von einer amtlich anerkannten Prüforganisation (z. B. TÜV, DEKRA, KÜS, GTÜ) Gilt für einen Ford Focus Turnier Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 74 kW (100 PS) Vertragsabschluss bis 31.10.2016. durchgeführt. Details und Ausschlüsse zu allen Services entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Produkt1 Leasingrate, € 0,- netto (€ 0,00 brutto) Leasing(Start-Stopp-System), € 145,99 netto (€eines 173,73Ford brutto) Lease ist ein Angebot der ALD AutoLeasing D beschreibung. Nur erhältlich im Rahmen Leasemonatliche Vertrags. Ford Sonderzahlung, bei 95, 36 Monaten Laufzeit und 30000 km Gesamtlaufleistung. auf Basis GmbH, Nedderfeld 22529 Hamburg, für Gewerbekunden (ausgeschlossen Leasingrate sind Großkunden mit eines Ford Fahrzeugpreises von € 13.578,40 netto (€ 16.158,30 brutto), zzgl. € 579,83 netto (€ 690,00 brutto) Überführungskosten. Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie Taxi, Fahrschulen, Behörden). Angebot gilt bei 3 2 Trend 1,5-l-TDCi-Dieselmotor 88 kW (120 PS) (Start-Stopp-System), € 219,99 netto Gilt für einen Ford Mondeo Turnier Vertragsabschluss bis 31.10.2016. Gilt für einen Ford Focus Turnier Trend 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 74 kW (100 PS) (€ 261,79 brutto) monatliche Leasingrate, € 0,- netto (€ 0,00 brutto)Leasingrate, Leasing-Sonderzahlung, bei0,00 36 Monaten Laufzeit (Start-Stopp-System), € 145,99 netto (€ 173,73 brutto) monatliche € 0,- netto (€ brutto) Leasingund 30000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate Basis eines Fahrzeugpreises von Leasingrate € 19.913,87 netto 23.697,51 Sonderzahlung, bei 36 Monaten Laufzeit undauf 30000 km Gesamtlaufleistung. auf (€ Basis eines brutto), zzgl. € 663.865,netto (€ 790,00 brutto) Überführungskosten. Fahrzeugpreises von € 13.578,40 netto (€ 16.158,30 brutto), zzgl. € 579,83 netto (€ 690,00 brutto) Überführungskosten. 3 Gilt für einen Ford Mondeo Turnier Trend 1,5-l-TDCi-Dieselmotor 88 kW (120 PS) (Start-Stopp-System), € 219,99 netto (€ 261,79 brutto) monatliche Leasingrate, € 0,- netto (€ 0,00 brutto) Leasing-Sonderzahlung, bei 36 Monaten Laufzeit und 30000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis eines Fahrzeugpreises von € 19.913,87 netto (€ 23.697,51 brutto), zzgl. € 663.865,- netto (€ 790,00 brutto) Überführungskosten.

1

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den geDaimler Str. 8, 67269 Grünstadt nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich * Das Ford Lease Full-Service-Paket ist optional € 0,99 netto 06359 (€der 1,18Kraft brutto) monatlich Eingeschlossen zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten stoff pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare FunktiTel.: 06359 - 93 ab 78-30 Fax: - 93 78 33 erhältlich. onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reichtUmfang und die sind Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie anfallende Verschleißreparaturen in vereinbartem

Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt Tel.: 06359 Grünstadt - 93 78-30 Fax:GmbH 06359 - & 93 Co. 78 33 Autohaus KG E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de

2

Emissionen: 109 g/km (kombiniert). Ford Mondeo: 4,8 (innerorts), 3,7 (außerorts), 4,1 (kombiniert); CO2-Emissionen: 107 g/km (kombiniert). Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford km Focus: (innerorts), 4,8 (kombiniert); CO2Kraft stoff verbrauch (in l/100 nach5,9 VO (EG) 715/20074,2 und(außerorts), VO (EG) 692/2008 in der Fassung)der hier vorgestellten Emissionen: 109jeweils g/km geltenden (kombiniert). Ford Mondeo: 4,8 (innerorts), 3,7 (außerorts), 4,1 Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi-Emissionen: 107 g/km (kombiniert). (kombiniert); CO Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG 2 niert); CO -Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

€ € 5,9 (innerorts), 4,2 (außerorts), € geltenden Fassung): Ford Focus: 4,8 (kombiniert); CO2-

17.950,–

unsVO für (EG) Bei uns für uns692/2008 für Kraftstoffverbrauch (in l/100 kmBei nach 715/2007 und VOBei (EG) in der jeweils Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), brutto 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

( 261,79

)

1,3 brutto netto

netto Günstig mit der monatl. Finanzleasingrate von

219,99 € € (219,99 261,79

12.450,–

Wagenfarbe lackiert, elektrisch 40,64 cm (16“)-Stahlräder, Audioeinstellbar und beheizbar, mit system CD mit USB-Anschluss integrierten Blinkleuchten, Fordund Easy Audio-Fernbedienung, Außenspiegel in Fuel Sie sparen WagenfarbeS lackiert, elektrisch € beheizbar, mit 1 einstellbar und Günstig mit 4.000,– integrierten Blinkleuchten, Ford Easy der monatl. Finanzleasingrate von Fuel

Bei uns für Außenspiegel in TREND Audio-Fernbedienung,

FORD COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F €MONDEOzeigen € Abbildungen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 brutto Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford lage, Radio/CD, FGS u. v. m. Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

( 173,73

1,2 brutto netto

)

netto Günstig mit der monatl. Finanzleasingrate von

145,99 € € (145,99 173,73

einstellbarer Lendenwirbelstütze, € 21.450,– 26.950,– Audiosystem mit USB-Anschluss KartentascheCD an Fahrerund

und Audio-Fernbedienung, Beifahrersitzrückenlehne Außenspiegel, beheizbar, Fahrersitz mit Sieeinstellbarer sparen Lendenwirbelstütze, Sie sparen € 1 an Fahrer- und € Kartentasche 5.225,– 6.700,– ,– –1 Günstig mit Beifahrersitzrückenlehne der monatl. Finanzleasingrate von

Bei uns für FOCUS Bei uns fürmit FORD TURNIER TREND Außenspiegel, beheizbar, Fahrersitz

FORD MONDEO TURNIER FORD GRAND C-MAX FORD S-MAX BUSINESS FORD FOCUS F AMBIENTE E EZ: 09/14, 1.0FOCUS l 92KW(125 PS), EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), FORD TURNIER TREND TREND 5-türig, Park-Pilot-System vorne Sportvan, Navi, Vordersitze 5-türig, USB-Anschluss, KliS t N i V d it 5 und hinten, Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, maanlage, Fensterheber vorne, 40,64 cm (16“)-Stahlräder, AudioAudiosystem CDbeheizt, mit USB-Anschluss Klimaanlage, FGS u. v. m. FGS u. v. m. elektr. FGS u. v. m. FORD TURNIER systemMONDEO CD mit USB-Anschluss und und Audio-Fernbedienung,

So macht man Geschäfte.

Sie sparen

EZ 01/09, KM 77.450, KW 51, PS 69, Farbe Rot, Radio-CD, Isofix-Halterung, Bordcomputer, Getränkehalter, Gepäckraumabdeckung, Wärmeschutzverglasung, uvm.  4.450 €

Ford Tourneo Custom Trend L1H1 EZ 12/15, KM 19.650, KW 92, PS 125, Farbe Indic Blau Metallic, Park-PilotSystem vo. und hi., Klima, Haltegriff an B-Säule, Frontscheibe beheizbar, Geschwindigkeitsregelanlage, seitliche Trittstufe, uvm. 27.450 €

Ford Kuga S 2.0 TDCi DPF 4x4 Plus Edition EZ 10/12, KM 132.750, KW 103, PS 140, Farbe Brisbane Braun Metallic, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, Park-Pilot-System vo. und hi., Ford Navi, Panoramadach, uvm. 15.950 € 

15.450 €

EZ 04/14, KM 16.450, KW 120, PS 163, Farbe Polar Silber Metallic, Ford Navi, BiXenonscheinwerfer, Geschwindigkeitsregelanlage, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, Bordcomputer, uvm.  18.990 €

EZ 07/14, KM 24.450, KW 92, PS 125, Farbe Blazer Blau, Klimaautomatik, ParkPilot-System hi., Berganfahrassistent, Bordcomputer, Freisprecheinrichtung, uvm.



Ford Mondeo 2.0 TDCi DPF Automatik Trend

Ford Focus Turnier 1.6 Ti-VCT Automatik Sync Edition

9.950 €

EZ 07/15, KM 17.400, KW 70, PS 95, Farbe Panther Schwarz Metallic, Gepäckraumnetz, Vordersitze beheizbar, Park-Pilot-System vo. und hi., Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcompu14.950 € ter, Klima, uvm.

EZ 06/14, KM 67.300, KW 74, PS 100, Farbe Frost-Weiß, Start-Stop-System, Park-Pilot-System vo. und hi., Vordersitze beheizbar, Klima, Berganfahrassistent, Bordcomputer, uvm.



Ford B-Max 1.6 TDCi DPF Sync Edition

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost Sync Edition

1

6.250,– , 1

Ford Gewerbewochen im Oktober

1

1

1

Ford Auswahl-Finanzierung, ein Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 2434, 50933 Köln. Gültig bei Vertragsabschluss bis 31.10.2016 und nur für Gewerbekunden (ausgeschlossen sind

Wir tauschen unsere Vorführwagen

1

Daimler Str. 8,Niederlassung 67269 Grünstadt Ford Auswahl-Finanzierung, ein Angebot der Ford Bank der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24Tel.: 06359 - 93bis 78-30 Fax:und 06359 93 78 33 34, 50933 Köln. Gültig bei Vertragsabschluss 31.10.2016 nur für- Gewerbekunden (ausgeschlossen sind Großkunden mit Ford Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie z.B. Taxi, Fahrschulen, Behörden). E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de 2 Das Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Gilt für einen Ford Transit Kastenwagen LKW Basis 290 L2 Frontantrieb 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue 77 kW (105 PS). Wir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler.

onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

Wir zum sindZeitpunkt für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig alsstoff unabhängiger Darlehensvermittler. der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oderund beimhandeln Abschaltennicht der Kraft pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funkti-

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich

Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG

Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt Tel.: 06359 - 93 78-30 Fax: 06359 - 93 78 33 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de

niert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

Abbildung zeigt Mehrpreis. Fahrzeuge: 9,1 –Wunschausstattung 6,0 (innerorts), 5,7 – gegen 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi-

Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten

249,-

249,-

6.700,– ,– –

4.000,– 24.573,50 € (inkl. Überführungskosten) 48 Monate Laufzeit 40000 km Gesamtlaufleistung 0,00 % Sollzinssatz p.a. (fest) FORD TRANSIT KASTENWAGEN 0,00 % Effektiver Jahreszins LKW BASIS Günstig mit Unser Kaufpreis 3.781,- € Anzahlung 47 monatl. Finanzierungsraten von (inkl. Überführungskosten) 19.900,24.573,50 €€ Nettodarlehnsbetrag Bordcomputer, Beifahrer-Doppelsitz, 4€ fach verstellbarer Fahrersitz, 1,2 48 Monate Laufzeit 19.900,€ Gesamtdarlehnsbetrag Fenster40000 Gesamtlaufleistung FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD 249,€ km 47 Monatsraten à FIESTA AMBIENTE heber vorn elektrisch EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 EZ:(fest) 11/14, 1.25 l 44 kW (60% PS), 0,00 Sollzinssatz p.a. 8.197,€ Restrate Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 3-türig, Klimaanlage,0,00 Berganfahr% Effektiver Jahreszins 2 lage, Radio/CD, Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m. assistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m. Günstig mitFGS u. v. m. 3.781,- € Anzahlung Abbildung Wunschausstattung Mehrpreis. 47uns monatl. von Beigegen uns für Bei fürzeigtFinanzierungsraten Bei uns für 19.900,- € Nettodarlehnsbetrag € €€ 17.950,– 1,2 € 17.450,–Gesamtdarlehnsbetrag 8.950,– 19.900,- € 249,- € 47 Monatsraten à Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. 8.197,- € Restrate

5.225,–

Bordcomputer, Beifahrer-Doppelsitz, 4fach verstellbarer Fahrersitz, Fensterheber vorn elektrisch

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD TRANSIT KASTENWAGEN Sie sparen Sie sparen Unser Kaufpreis Sie sparen S LKW BASIS € 1 € 1 €

Bei uns für

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N i Vordersitze V d it Sportvan, Navi, beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

So macht man Geschäfte: Ford Gewerbewochen im Oktober 0% Zinsen. 21.450,– 26.950,– 12.450,– So macht man Geschäfte: 0% Zinsen.

Sie sparen S

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

18. - 20.SieDezember 2008 sparen Sie sparen 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim

EZ 09/09, KM 81.800, KW 107, PS 145, Farbe Mephistograu Metallic, elektr. Fensterheber, Dachreling, Bremsassistent, Isofix-Kindersitzhalterung, Reserverad, ZV, 7-Sitze, Gepäckraumabdeckung, 8.880 € uvm.

Mazda 5 2.0 Active

Zugelassen, aber noch Wir präsentieren Neufahrzeuge keinen Meter gefahren! von FORD und MAZDA

Top Gebrauchte

 NULL Anzahlung Ford Ka 1.2 Trend Sie sparen Sie sparen S 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , Ford NULL Wartungskosten Gewerbewochen im Oktober NULL Garantiesorgen SoFord macht man Geschäfte. Gewerbewochen im Oktober  4 Jahre lang

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

€ 0,99* netto

Zugelassen, aber noch Die Ford Flatrate keinen Meter gefahren!

Full-Service-Paket nur

€ 0,99* netto Optionales Ford Lease

Optionales Ford Lease Full-Service-Paket nur

Kw 39 16  
Kw 39 16  
Advertisement