Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

23. Jahrgang · KW 38

Mittwoch, 19. September 2018

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

Dialysefahrten Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

19,95 E/m

2

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Raiffeisen Weinsheim

Flüssiggas

90 30 50

Seit 25 Jahren besteht die Kindertagesstätte Wuselkiste. 

Foto: E. Daudistel

25 Jahre Kita „Wuselkiste“

 08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

Erste Kindertagesstätte in städtischer Trägerschaft

Büdesheim (dd). Sie war der erste eine Kita sind gestiegen. Nicht alle tern zu. Natürlich kam er nicht mit kommunale Kindergarten in der vom Land vorgegebenen Bestim- leeren Händen. Eine KoordinatiStadt: Die „Wuselkiste“ in Büdes- mungen können von den Kommu- onsleiter war das Geburtstagsgeheim. Bei strahlendem Sonnen- nen umgesetzt werden.“ Die Kin- schenk. „Sie wird auf den Boden schein und blauem Himmel wur- der in den fünf Kindertagesstät- gelegt und sieht aus wie eine Leide das 25-jährige Bestehen ge- ten und zwei Horten in der kom- ter und die Kinder können hüpO feiert. Bei der Eröffnung dabei munalen Trägerschaft der Stadt fen“, klärte Leiterin Daniela Fuchs war seinerzeit die Ehrenbürgerin sind gut aufgehoben und werden die verdutzten Gäste auf. Brigitte Giesbert als Beigeordne- individuell gefördert. Der Stadtrat In einem bunten Bühnenprote. „Damals wurde noch geweiht. tue viel, habe immer ein offenes gramm wurden Eltern und Gäste Die Kinder mussten trocken sein“, Ohr für die Belange des Kinder- auf eine Zeitreise durch die GeBungalow mit angeerinnerte sie sich. Begonnen wur- gartenpersonals. „Die Kinder wer- schichte der „Wuselkiste“ mitgesagtem Retro-Charme de mit 40 Kindern. Heute wer- den gut vorbereitet für den Schritt nommen. Die Kindertagesstätofessionelle Lichtberatung Im Bornacker 6, 55413 Weiler ung Professionelle Lichtberatung den in der Kindertagesstätte 133 in die Schule“, so das Stadtober- te ist eine Betreuungseinrichtung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung 151 m² Wfl., 516 m² Grundstück, d Montage aus einer Hand. and. und Montage aus ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und Jungen und Mädchen betreut. haupt. Weitere Kindergartenplät- der Stadt für Kinder von acht WoBj ca. 1963, 4 Zi, Küche, Bad, O Gäste-WC im EG, 2 Wohn- + 3 E LEELK RTTORROO ze würden in nächster Zeit ge- chen bis zehn Jahren und besteht Es habe vielK verändert, LEETKK E Lsich E T sagte R O ELEKTRO Kellerräume im UG, Garage und R LÖRLER LÖRLER aus Kinderkrippe, Kindergarten schaffen, sicherte Feser in seiner Oberbürgermeister Thomas FesL Ö R L E R LÖRLER Stellplatz davor er. „Die Erwartungen der Eltern in Begrüßung den zahlreichen El- und Hort. B, 145,8 kWh/(m²+a), E, Gas, Bj 1963

eratung ner Hand.

M

U

L L

L

A

zzgl. 3.57% (inkl. Mwst.) Maklerprovision

I

Details unter: www.remax.de/350391042-84

C

R

Kaufpreis: 330.000,– €

GOLDANKAUF FEIN

I I C CH C HT H T T

R RR A AA U UU MM M

R

H

Elektro Lörler GmbH

RE/MAX Makler Kontor

T

Elektro Lörler GmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH 51-0

auf Seite 7

Peltzer-Immobilien GmbH Elek W eb GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen 5513 13a

40 Tel.: +49 (0) (0)6131 6131240 24051-0 51-0 Tel.: +49 Weberstraße 13a oerler .de ektro Lörler -0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de

55130 r .de Email:Mainz info@elektro-loerler.de eberstraße

www.loerler.de www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 www.loerler.de Email: info@elektro-loerler.de

Tel. 06721-154830

T el.: Ema

l.: +49 (0) 6131 240 51-0 mail: info@elektro-loerler .de www.loerler.de ww

40 51-0 ww.loerler oerler .de ingen Mainz .de B

KOOPERATIONSPARTNER DER

Bingen-Bingerbrück: Großes Einfamilienhaus mit Ausbaureserve

Bingen-Rochusberg Exklusives Wohnhaus mit Rheinblick

Freistehendes Einfamilienhaus in zentraler Lage. 5 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC, rd. 175 m² Wohnfläche, erweiterbar auf rd. 310 m². Terrasse, Keller, Sauna, 2 Garagen u. Garten. Grundstück 1.300 m².

Attraktives Einfamilienhaus mit ELW, Baujahr 1932, Umbau 1994. 7 Zimmer, 2 Bäder, Gäste-WC, Wohnfläche rd. 360 m², Nutzfläche rd. 80 m², Grundstück 1.564 m². Garten, Hallen-Schwimmbad, Garage, Keller, Terrasse. Energieausweis in Vorbereitung.

KP: € 790.000,--

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

ivd24immobilien.de Das Portal der Immobilienprofis.

Bedarfsausweis: 213,1 kWh (m²a), Effizienzklasse G, Gas, Baujahr 1962

KP: € 385.000,--

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 19. September: Nahe-Apotheke, Saarstr. 2, 55424 Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, 55437 Ockenheim, Tel. 06725-933030; Markt-Apotheke, Marktplatz 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724-6160 Do. 20. September: Falken-Apotheke, Schmittstr. 23, 55411 Bingen, Tel. 06721-14038 Fr. 21. September: St. Barbara-Apotheke, Hochstr. 2, 55425 Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Sa. 22. September: Basilika-Apotheke, Basilikastr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-2228 So. 23. September: Blumenpark-Apotheke, Mainzer Str. 39, 55411 Bingen, Tel. 06721-16677 Mo. 24. September: Engel-Apotheke, Kapuzinerstr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-14555; Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580; Rosen-Apotheke, Staatsstr. 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724-592 Di. 25. September : Hildegardis-Apotheke, Koblenzer Str. 8, 55411 Bingen, Tel. 06721-32863 Mi. 26 . September: Falken-Apotheke, Schmittstr. 23, 55411 Bingen, Tel. 06721-14038 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Nasse Wände?

Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

Fundtier Bingen (red). Am Donnerstag, 13. September, wurde in der Stadt eine Wasserschildkröte gefunden. Sie befindet sich beim Tierschutzverein Mensch und Tier. M.u.T.-Tierauffangstation, Hitchinstr. (Kläranlage Büdesheim), Tel.: 015779860850 ( Mo-Fr. von 8.30-12.30 Uhr und 16-18 Uhr).

Wir suchen DAS BABY DER WOCHE

Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-bingerzeitung.de

Mainzer Straße 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

Wir für Sie

anzeigen@ neue-binger-zeitung.de

Abdichtungstechnik Rüger GmbH Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

www.www.isotec.de/rueger

Kompetente und komplette Raumausstattung Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Lassen Sie sich Inspirieren

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.200 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-91920, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 01.01.2018


BINGEN

19. September 2018 | KW 38

Ein ganz besonderer Anlass

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Oberbürgermeister überreichte Patengeschenk des Bundespräsidenten

Sponsheim (red). Einen nicht alltäglichen Termin hatte Oberbürgermeister Thomas Feser vor wenigen Tagen in seinem Terminkalender stehen: Im Auftrag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreichte er Sabine Berger und ihrem Lebensgefähr-

ten Andreas Dreyer für Tochter Sarah die Ehrenpatenschaftsurkunde sowie das Patengeschenk. Sarah ist das siebte Kind der Familie und der Bundespräsident verdeutlichte damit die Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien. „Es ist eine sehr schöne, wenn

auch beileibe nicht immer einfache Aufgabe, der Sie sich tagtäglich mit der Betreuung und Erziehung Ihrer Kinder stellen. Sie leisten damit einen großen Beitrag für die Gesellschaft“, hob Thomas Feser bei seinem Besuch im Stadtteil Sponsheim hervor.  Foto: Stadt

KiKuBi zeigt: The Bomb

Herz und Verstand – das ist eine gute, nicht immer vorhandene Mischung menschlicher Eigenschaften. Mit Herz und Verstand haben vier Binger einem Mann, der auf offener Straße kollabierte und sich beim Sturz auch noch heftig blutende Verletzungen zuzog, das Leben gerettet. Von der Polizei wurden sie deshalb in der vergangenen Woche dafür geehrt. Dem Anlass entsprechend gab es auch einen Pressetermin, so dass

Sondervorführung am Dienstag mit Filmgespräch

die Ehrung an die Öffentlichkeit kommt und vielleicht andere Menschen dazu animiert, beherzt zuzupacken. Und was trage ich zur Situation bei? Ich sorge für Turbulenzen, weil ich meinen Fotoapparat vergessen habe! Klingt nicht dramatisch? Doch. Für einen Reporter ist das eine höchst peinliche Situation. Es gibt noch viele andere, aber ohne Fotoapparat zu einem Pressetermin zu kommen ist so, als würden Sie nach einem Großeinkauf an der Supermarktkasse stehen und sich daran erinnern, dass Sie Ihr Portemonnaie auf dem Küchentisch liegengelassen haben. Ein Handy hatte ich natürlich dabei und so ist das Foto zum Bericht auf Seite 14 mit einem Telefon entstanden und unpassenderweise relativ unscharf und dunkel. Aber ich versichere Ihnen: Mit dem Herzen war ich bei diesem Termin auf jeden Fall dabei. 

Ihre Bernadette Schier

In der Mariahilfstraße wird gebaut

Zufahrt zur Burg Klopp ist möglich

Bingen (red). Am Dienstag, 25. September, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi „The Bomb“. Der Dokumentarfilm führt den Zuschauer auf die Spuren der gefährlichsten Waffe der Welt: der Atombombe. Begleitend zur Ausstellung „Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen“ im SGI-D Kulturzentrum Villa Sachsen

(23.09. bis 06.10.2018) zeigt KiKuBi THE BOMB. Die Menschheit hat beinahe vergessen, dass seit dem Zusammenbruch des Ostblocks tief in den Bunkern immer noch Tausende von Atomwaffen startbereit und brandgefährlich gelagert sind. Unter Verwendung von historischen und aktuellen Aufnahmen erzählt der experimentelle Dokumentar-

film THE BOMB die Geschichte der Atombombe neu und verzichtet bewusst auf Kommentare. Im Anschluss an den Film wird zu einer Diskussion mit Heidi Kassai (Mitglied bei ICAN und SGI-D e.V.) eingeladen. Statt Eintritt werden die Zuschauer um Spenden für ICAN gebeten.  Foto: Public Broadcasting Service

Aus dem Polizeibericht Sachbeschädigung Dietersheim. Mehrere Jugendliche, die mit Fahrrädern am Sonntag, 16. September, auf der Saarlandstraße unterwegs waren, warfen eine Scheibe des Anwesens Saarlandstraße Nummer 369a ein und entfernten sich unerkannt. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050. Straßenverkehrsgefährdung Sponsheim (ots). Am Mittwoch, 12. September, gegen 16.25 Uhr, kam es auf der Landstraße 400 zwischen Grolsheim und Sponsheim zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Hierbei überholte ein dunkler BMW in besonders rücksichtsloser Art und Weise mehrere hintereinander fahrende Fahrzeuge und scherte gewissenlos vor meh-

reren entgegenkommenden Fahrzeugen wieder nach rechts ein. Einen Frontalzusammenstoß mit dem rücksichtslos überholenden BMW konnte der entgegenkommende Pkw lediglich durch das Ausweichen auf eine angrenzende Wiese verhindern. Bei dem Verkehrsrowdy soll es sich um einen südländischen Mann zwischen 25 und 30 Jahren mit schwarzen Haaren gehandelt haben, der nach Angaben von Augenzeugen ersichtlich Freude an seiner Fahrweise zeigte. Zeugen des Vorfall sowie Hinweisgeber zum schwarzen BMW können sich mit der Polizeiinspektion Bingen in Verbindung setzen. Fundfahrräder Bingen (ots). In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der

Pfarrer-Beichert-Straße zwei ältere Fahrräder aufgefunden, die zurzeit nicht zugeordnet werden können. Gegen Eigentumsnachweis können die Fahrräder nach Rücksprache mit dem Sachbearbeiter auf der hiesigen Polizeidienststelle abgeholt werden. Wucher Bingen (ots). Erneut kam es am Samstagmorgen zu einem Vorfall, bei dem es einem verständigten Schlüsseldienst nicht gelang, die Haustür eines Anwesens in Bingen zu öffnen und der dennoch fast 1.400 Euro für seinen Dienst verlangte. Nach einer geleisteten Anzahlung von fast 700 Euro entschloss sich der Auftraggeber Strafanzeige wegen Wucher gegen die Firma zu erstatten.

Oberbürgermeister Thomas Feser freute sich, dass nach fünfmonatiger Bauzeit die Rochusallee wieder für den Straßenverkehr frei gegeben ist und dankte den Anliegern für ihr Verständnis. Gleichzeitig bat er die Anwohner der Mariahilfsraße und der Rupertusstraße nun für ihr Entgegenkom-

men in den nächsten Monaten. Die westliche Rupertusstraße sowie die Mariahilfstraße sind voraussichtlich bis Mitte nächsten Jahres gesperrt. Die Stadtverwaltung und die Burg Klopp sind über die Rampenzufahrt im Kreuzungsbereich Mariahilfstraße/Cronstraße vorerst noch erreichbar.

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr: Wochenmarkt auf dem Speisemarkt in der Innenstadt. Jeweils samstags bis Oktober, 10.30 Uhr, öffentliche Stadtführungen, „2000 Jahre Geschichte am Rhein-Nahe-Eck“, ein geführter Rundgang durch die Altstadt mit Besuch der Burg Klopp, des Speisemarktes und vieler interessanter und bedeutender Plätze und Gässchen in Bingen. Treffpunkt: Tourist-Information, Rheinkai 21, Bingen, Erwachsene: 6€, Ermäßigung: 5€, Kinder: 2 € Do 20. September, 10 Uhr, Servicezeit PC und Smartphone, Festsaal Stift St. Martin; Bingen. Sa 22. September, 10 – 14 Uhr, Vorsorgetag „Gesundheit im Alter“, Kulturzentrum, Bingen. So 23. September, 10 Uhr, Musikalischer Gottesdienst in der Evangelischen Johanneskirche, Mainzer Straße 44, Bingen. So 23. September, 11 Uhr, „Literarische Stadtführung : Binger Orte und ihre Geschichten”, Brunnen am Speisemarkt, Bingen.

Region Fr 21. – So 23. September, Kulinarisches Wochenende, Weiler. Sa 22. September, Liederabend, Keltenhalle, Waldalgesheim. Sa 22. September, 11 Uhr, Ehrenamtstag, Rhein Nahe Halle, Weiler


Kultur 

4 | Neue Binger Zeitung

Kinotipp Die Kaktusblüte Filmklassiker mit Sektempfang

Bingen (red). Am Freitag, 21. September, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino die romantische Komödie „Die Kaktusblüte“. Eine wahre Komödienperle mit einem herrlich romantischen Ende, das man sich nicht entgehen lassen sollte. So simpel kann großes Kino sein. Alle Zuschauer werden mit einem kostenlosen Glas Sekt begrüßt. Der Film läuft im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Um seine reichlich jüngere Freundin Toni nicht heiraten zu müssen, spielt der Zahnarzt und eingefleischte Junggeselle Dr. Julian Winston ihr vor, bereits

verheiratet zu sein. Doch dann nimmt das Geschehen eine Wende. Plötzlich will der Mediziner doch in den Hafen der Ehe schippern. Nun muss seine Sprechstundenhilfe die scheidungswillige Gattin mimen. Der Turbulenzen noch nicht genug, glaubt Toni, die Ehe ihres Freundes retten zu müssen... Gene Sacks („Ein seltsames Paar“) inszenierte diese Komödie nach dem gleichnamigen Broadway-Hit von Abe Burrows mit viel Witz und hervorragend aufgelegten Darstellern. Besonders die junge Goldie Hawn in der Rolle der Toni spielt hier so überzeugend, dass sie für ihre erste große Filmrolle auf Anhieb den Oscar und einen Golden Globe erhielt.  Foto: Park Circus

KW 38 | 19. September 2018

NICOLE JO “ 20” Tour in der Binger Bühne!

Bingen (red). Die Sommerpause der Jazzinitiative geht langsam zu Ende. Mit dem Herbstanfang beginnt am Freitag, 21. September, die zweite Hälfte des Programms 2018. NICOLE JO ist das älteste Projekt der Saxophonistin Nicole Johänntgen. Die Band wurde 1998 nach einem Gig in einer Bäckerei im Saarland gegründet. Mit Nicoles Bruder Stefan Johänn-

tgen an den Keyboards, Philipp Rehm am Bass und Elmar Federkeil an Schlagzeug und Perkussion erscheint nun zum 20-jährigen Jubiläum das siebte Album. „20“ heisst die neue CD der vier Musiker. Sie spielen elf Songs zwischen Jazz, Rock und Filmmusik mit sphärischen Klängen und treibenden Grooves. Alles bleibt luftig und klar, mit Raum für das ex-

pressive, mal funky, mal melodiöse Spiel der Saxophonistin. Zum 20-jährigen Bühnenjubiläum wollten sie unbedingt wieder in Bingen auftreten. Somit werden sie bereits am Freitag, dem 21. September, 20.30 Uhr, im Jazzkeller der Binger Bühne zu hören und sehen sein und den Abschluss ihrer „20“ – Tour feiern.  Foto: Veranstalter

Al t ern i s t ni c hts für Fei g l i n ge“ “

kabarettistisches Motivationstraining mit Monika Blankenberg Rümmelsheim (red). Monika Blankenberg, am Samstag, 22. September, 20 Uhr, in der Trollbühne. Die wortgewaltige Rheinländerin ist DIE Fachfrau für den gesunden und fröhlichen Alterungsprozess. Sie ist angetreten, um mit unerschütterlichem Optimismus dem gesellschaftlichen Wahnsinn ein Ende zu setzen. Das Leben als solches und ein positiver Umgang mit der eigenen Person, das ist es, was wir dringend brauchen. Unangefochten von all den überzogenen gesellschaftlichen

The Big Sick: KiKuBi Beitrag zur Interkulturellen Woche

Erwartungen. Leben ist schließlich das, was uns jeden Tag aufs Neue passiert. Mag unsere äußere Schönheit auch vergehen, im Inneren sind und bleiben wir schön. Also: Lassen Sie sich von Monika Blankenberg wenden. Kehren wir das Innere nach außen und genießen wir gemeinsam all das Positive, das wir in uns finden.  Foto: Veranstalter Tickets 24 €, Tel. 06721-4900977,

Wackerschnuppen auf Binger Bühne Improvisationstheater kreiert einen Filmabend der künstlerischen Art

Bingen (red). Am Montag, 24. September, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi die romantische Komödie „The Big Sick“. Ein angenehm unaufgeregter Film, der auch das emotional-melancholische Herz am rechten Fleck hat. Einen Film wie „The Big Sick“ nicht zu mögen ist schlichtweg unmöglich. Es ist der KiKuBi-Beitrag zur Interkulturellen Woche in Kooperation mit der VHS. Der Film wird in Originalfassung mit Untertiteln gezeigt. Kumail verdient sein Geld als Comedian. Und in der Tat hat

er viel Stoff zum Witze reißen: Zum Beispiel über seine Familie, die in Amerika lebt, als wäre sie noch in Pakistan, oder über die vielen potenziellen Ehefrauen, die ihm seine Mutter sorgfältig ausgewählt präsentiert. Nach einem Auftritt lernt er die quirlige Frohnatur Emily kennen, die den gleichen Humor hat wie er. Obwohl beide anfangs auf ihrem Single-Dasein beharren, verfallen sie einander schließlich hoffnungslos. So steht Kumail bald vor der Frage, ob er auf seine Familie oder auf sein Herz hören soll. Foto: Weltkino

und Schauspieler gemeinsam ihren Lieblingsfilm gestalten. Wie stellt man Special-Effects auf einer Bühne ohne Requisiten dar? Wie herzzerreißend kann eine Liebesszene sein, wie nervenaufreibend eine Verfolgungsjagd? Gemeinsam mit ihrem Musiker bringen die Schauspieler MovieFlair und große Gefühle auf die Binger Bühne. Bingen (red). Es geht auf den Herbst zu, so langsam beginnt die Kino-Saison, oder man macht es sich mit einem Tee vor dem Fernseher gemütlich. Doch diese Blockbuster kennen Sie garantiert noch nicht: Inspiriert von den Vorgaben des Publikums improvisiert das Ensemble des Wackerschnuppen Improvisationsthea-

ter alles, was Film, Funk und Television hergeben. Auf der Binger Bühne entstehen am Samstag, 22. September, 20 Uhr, Blockbuster ohne Drehbuch, quer durch sämtliche Filmgenres. Ob spannender Krimi, kitschige Romanze, gruseliger Horrorfilm, buntes Musical, oder episches Fantasy-Drama alles ist möglich, wenn Publikum

Spannend wird es allemal, denn das Publikum entscheidet von Szene zu Szene, welche der Geschichten weitergespielt wird. Dabei müssen sich die Wackerschnuppen sowohl als Schauspieler als auch als Regisseure beweisen, denn am Ende kann es nur einen Gewinner geben, dessen Film bis zur letzten Sekunde gezeigt wird. Foto: Lyonel Stief


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN Wir suchenGESCHNITTENE Dringend neue Objekte für unsere Bestandskunden 3 ZKB-WOHNUNG

BINGEN-BÜDESHEIM Bingen Rochusberg – Stilaltbauvilla

Dorsheim – Doppelhaushälfte

GESCHÄFTSHAUS IN ZENTRALER LAGE

VERKAUFEN?

HORRWEILER Gensingen – Reihenhaus

Waldalgesheim – Eigentumswohnung

NIEDRIGENERGIEHAUS ... Bingen ... wir wir machen machen Bingen schöner! schöner! IN FELDRANDLAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen. Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

VIERT BINGEN-ROCHUSBERG PUR! ft Verkauft RESER Verka– BINGEN-ROCHUSBERG –uRHEINBLICK RHEINBLICK PUR!

RESERVIERT

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, beBingen-Büdesheim – Nieder-Hilbersheim – gleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, beDoppelhaushälfte Zweifamilienhaus reiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des zum Notar. Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. gerne beratend und kompetent zur Seite. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Bingen-Elisenhöhe – EFH freistehend

Bingerbrück – Reihenhaus

Dieses Objekt mit 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befindet sich in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilienhaus beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die beiden Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohnfläche verteilt auf 8 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². in DieBüdesJahressollmiete Jahr 2006 aufMarktwert einem ca. 870„Bei m² großen errichtete EigentumswohObjekt, „Wir haben unser Einfamilienhaus „Wir beträgt wolltenEUR einfachimeinmal den dem Grundstück Verkauf unserer 24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.000,–

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN. ft t f u IERT t V a f k u r a e V Verkau RESER Verk

heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe derMaisonette-Wohnung weiterhin starken suchen wir für unsere ständig neue Objekte in bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. imNachfrage Dachgeschoss. Herr Waldalgesheim AufRitter, ca. 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Aufgrund zahlreicher und der weiterhin Nachfrage suchen wirden für unsere Bestandskunden ständig neue Objektebis in Auf ca. 94 m² erlebenVerkäufe SieWir kuschelige Wohnqualität mitstarken Dachschräge und großem Bingen und Umgebung. fi nden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Bingen und Umgebung. Wir fi nden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis zumBadewanne. Notartermin stehen wir Ihnen und vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Hauswirtschaftsraum undkompetent zusätzlicher Abstellraum auf Haus der 2. zu OGteilt, unser verkaufen.“

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIE für VERKAUFEN?

Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undvertrauenswürdig Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso zumBadewanne. Notartermin stehen Ihnen kompetent und selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum Herr und Balkon auf höchster Mück, Ebene – traumhaft wie schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

•• • • •• • • • •

Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIR WIR SUCHEN SUCHEN WIR SUCHEN FÜR FÜR UNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: JensDahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel. Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Fax 06721-4919956 AnGmbH der Wolfskaut 3 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An der 3 AnRickel der Immobilien Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein Bingen An55411 der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

info@rickel-immo.de

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRFOLGENDE FOLGENDE PARTNER: FÜRQUALITÄT UM-UND UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


BINGEN

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Finanzamt Schnupper-Nachmittag für Schüler, die im kommenden Jahr ihren Abschluss mit mittlerer Reife oder Abitur machen. Am Dienstag, 25. September, 15 bis 17 Uhr, im Finanzamt, Rochusallee 10. Anmeldung: Tel. 06721-70614184, E-Mail v-stelle.07@fa-bi. fin-rlp.de.

Impfung Impulsvortrag zum Thema „Pro & Contra Grippeschutzimpfung“ am Donnerstag, 27. September, 19 Uhr, Hotel Würth, Freidhof. Eintritt: Spende für GANESH Nepalhilfe. Info: www.themen-tage. de.

Frühstück Alle Schwangeren, Mütter und Väter mit Babys oder Kleinkindern sind zum Eltern-KindFrühstück am Dienstag, 25. September, 10 bis 11.30 Uhr im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, eingeladen.

Kirche Gottesdienst im Rahmen des Caritas-Sonntags am 23. September, 12 Uhr, auf dem Kirchengelände im Park am Mäuseturm.

Kapuze Am Freitag, 21. September, 15 Uhr, findet in der Kapuze, Kapuzinerstr. 16, der Seniorenkreis statt.

Frauentreff „Offener Frauen-Treff“ am Montag, 24. September, 19 Uhr, in der KAPUZE, Kapuzinerstr. 16.

Familienpolitik Vortrag von Dr. Matthias Schmandt zu: Hildegard von Bingen und Richardis von Stade – Eine Freundschaft in den Zeiten des Kreuzzugs, im Museum am Strom, Freitag, 21. September, 19 Uhr.

KW 38 | 19. September 2018

Rundgefragt:

Freiwillige Feuerwehr Bingen-Sponsheim Bingen (sh). In Deutschland gibt es rund 22.350 Feuerwehren mit etwa einer Million aktiven Feuerwehrleuten. Hinzu kommen noch 200.000 Mitglieder in den Alters- und Ehrenabteilungen und rund 250.000 Mitglieder in den Jugendfeuerwehren. 95 Prozent

der Feuerwehrleute sind ehrenamtlich organisiert, und somit ist die Feuerwehr in Deutschland eine der größten Gruppen, die sich ehrenamtlich engagiert. „Um die ehrenamtlichen Kräfte beneidet uns die ganze Welt“, wusste Hartmut Ziebs, der Präsident

des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Auf rund 80 Einwohner kommt in Deutschland ein Aktiver, neben Österreich ist das ein weltweiter Spitzenwert. Auch in Bingen-Sponsheim gibt es eine Freiwillige Feuerwehr, und traditionell lädt der Förder-

verein „Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Sponsheim e.V.“ am Tag der Deutschen Einheit zum Feuerwehrfest/Tag der offenen Tür. Die Neue Binger Zeitung hat bei Aktiven und Unterstützern rundgefragt.  Fotos: privat

Elmar Puche, Hauptfeuerwehrmann, 1. Vorsitzender Förderverein, Ausbilder Jugendfeuerwehr und Schulklassenbetreuer Der Förderverein wurde 2001 zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Sponsheim gegründet und hat 130 Mitglieder. Neben Erhaltung, Pflege, Dokumentation und öffentlicher Darstellung historischer Feuerwehrtechnik sind die materielle, ideelle und kameradschaftliche Förderung der Freiwilligen Feuerwehr und deren Jugendfeuerwehrmitgliedern ein Ziel. Der Verein beteiligt sich finanziell bei der Neubeschaffung und Ausrüstung der Feuerwehrfahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände für die aktiven Feuerwehrmitglieder. Als Schulklassenbetreuer besuche ich regelmäßig den Kindergarten und die Grundschule in Sponsheim, um mit den Kindern zusammen spielerisch die Themen „Gefahr durch Feuer“, „Verhalten im Brandfall“ und „Notruf 112“ zu erarbeiten. Höhepunkt ist immer der Besuch der Kinder im Feuerwehrgerätehaus Sponsheim.

Daniel Baumann, Oberfeuermann und Ausbilder bei der Jugendfeuerwehr Die Jugendfeuerwehr Bingen setzt sich aus allen Binger Stadtteilen zusammen. Aus Sponsheim sind zurzeit vier Kinder dabei. Für unsere Kinder veranstaltet der Förderverein auch jedes Jahr eine Weihnachtsfeier. Es bereitet mir sehr viel Spaß, den Kindern die Aufgaben der Feuerwehr näher zu bringen. Die Freiwillige Feuerwehr ist eine wichtige Stütze der Gesellschaft, denn auf Hilfe kann jeder einmal angewiesen sein. Es ist schön, wenn man die Kinder schon früh für die Feuerwehr begeistern kann, denn ohne Nachwuchs ist auch die beste Feuerwehr irgendwann nicht mehr einsatztauglich.

Pascal Waldherr, Hauptfeuerwehrmann, Schriftführer beim Förderverein Wer wollte denn früher nicht Feuerwehrmann werden? Ich auch, und inzwischen bin ich seit über zehn Jahren Mitglied der Feuerwehr und des Fördervereins. Ich schätze die Kameradschaft in der Feuerwehr immer, ob im Einsatz oder bei Übungen. Vielen ist aber gar nicht bekannt, dass wir neben Einsätzen auch Übungen und Ausbildungen haben, um die Sicherheit von allen gewährleisten zu können. Gerade in der heutigen Zeit sind ehrenamtliche Tätigkeiten oder ein Engagement in einem Verein leider nicht mehr selbstverständlich. Daher nutzen wir unter anderem unseren Tag der offenen Tür, um uns als Feuerwehr und Förderverein zu präsentieren und zu zeigen, was die Feuerwehr im Ort so tut.

Irmgard Wagner, Mitglied des Fördervereins Mein Mann und ich haben von Anfang an den Förderverein finanziell unterstützt, da wir das Engagement der Feuerwehr sehr wichtig finden. So lange es meine Gesundheit zulässt, helfe ich gerne aktiv am „Tag der offenen Tür“. Ich finde es auch ganz toll, dass alle zwei Jahre ein Termin angeboten wird, bei dem eine Fachfirma eine Überprüfung von Feuerlöschern durchführt und über den technischen Brandschutz informiert.

Ausschuss Sitzung des Bauausschusses der Stadt am Donnerstag, 20. September, 18 Uhr, in der Eisweinhalle, Dromersheim. Der Sitzung geht um 17.30 Uhr ein Ortstermin an der ehemaligen „Bleiche“, Rheinhessenstraße 83, voraus.

Beratung Das Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) macht am Samstag, 22. September, 10 bis 16 Uhr auf dem BürgermeisterNeff-Platz Station. Bürger, die gesundheitliche und sozialrechtliche Fragen und Probleme haben, können sich kostenfrei beraten lassen. Beratungstermin: Tel. 0800-0117725.

Hedwig Eidt, Mitglied des Fördervereins Bei der Gründung des Fördervereins war ich als 2. Vorsitzende mit dabei. Mein Mann war damals schon viele Jahre bei der Feuerwehr aktiv, und wir Frauen haben die Arbeit der Feuerwehr immer unterstützt. So waren wir immer in der Küche aktiv, schon beim „Lindenfest“, die Vorgängerveranstaltung zum „Tag der offen Tür“. Das ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Mein Mann und ich sind aus Altersgründen nun beide nicht mehr aktiv. Doch ich wünsche mir sehr, dass viele junge Leute sich auch weiterhin bereit erklären die Arbeit der Feuerwehr zu unterstützen.

Kurz und knapp Feuerwehrfest / Tag der offenen Tür an der Palmsteinhalle Bingen-Sponsheim: Mittwoch, 3. Oktober Start um 11.00 Uhr mit Frühschoppen außerdem Handwerkermarkt, Kaffee & Kuchen, Fahrt mit dem Feuerwehrauto und Ausklang mit Dämmerschoppen um 18.00 Uhr. Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Freitag um 18:00 Uhr an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet zu gemeinsamen Übungen. Neben praktischen und theoretischen Übungen kommen „Spiel und Spaß“ nicht zu kurz.


Gutes von Ihrem Metzger vor Ort aus Meisterhand

Am toom Baumarkt

gültig vom 22.9. bis 5.10.2018

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Putengeschnetzeltes mit Thaicurry + Paprika Putenpfanne Hawaii köstlich-exotischer Genuss, einfach zubereitet: Umluft 170° - 20 Min. Schnitzel aus der Oberschale, mager und zart Gemischtes Hackfleisch für die schnelle Küche Hausmacher Bratwurst pikant gewürzt Fleischkäse zum Braten oder als Brotaufschnitt Kalbsleberwurst goldprämiert

100 g ............... 1,59

€ 100 g ............... 1,59 € 100 g ............... 1,09 € 100 g ............... 0,83 € 100 g ............... 1,08 € 100 g ............... 1,29 € 100 g ............... 1,39 €

Kartoffelerntefest

SAMSTAG, 22. SEPTEMBER UND SONNTAG, 23. SEPTEMBER 10-18 UHR

Ein Spaß für jung und alt, sammeln Sie Kartoffeln direkt vom Acker auf. Acker – Direkt an der Straße zum Laurenziberg (ist ausgeschildert).

25 kg 9,–

Verkauf von Äpfeln, Birnen, Zwetschen, Mirabellen, Kartoffeln und Dosenwurst mit Imbiss und Aussschank.

Schaschlik mit Brötchen

3,50 €

pro Portion

r e u Ba

Hellmeister Kartoffel- u. Obsthof Landmetzgerei

Verkauf: Donnerstag von 8 - 13 Uhr in Ockenheim am Friedhof Hofladen: jeden Sa. von 8 - 13 Uhr i. d. Herrbornstr. 18, 55435 Gau-Algesheim o. nach tel. Absprache 0171 - 4136315

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Herrbornstraße 18 · 55435 Gau-Algesheim · Tel. 0171 - 4136315 Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug www.landmetzgerei-hellmeister.de · www.bauer-hellmeister.de Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

US. LTEN RATHA A M O V R E GEGENÜB

Golda

n i e F f nkau

B N I U E N

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf den An-

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

INGEN

kauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, An-

Gold

AKTION

5%

mehr Bargeld

tikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


BINGEN

8 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

Termine Stadt Bingen

Prämierung der Besten beim Winzerfestumzug

Fit bei DJK

Thomas Feser bemängelte das Engagement der Winzer beim Festzug

Büdesheim. Seit dem 12. September, immer mittwochs, 19 Uhr, gibt es bei der DJK in der Sporthalle der Rhein-Nahe-Schule, Burgstraße 6, einen Kurs, der zu fetziger Musik intensives Ganzkörpertraining aller Muskelgruppen und eine Aktivierung der Ausdauerfähigkeit zum Ziel hat. DJKLauftreff am Dienstag, 18.30 Uhr ab Parkplatz ,,Am Langenstein“; ab 23. Oktober ab Naheparkplatz (ehemalige Skaterbahn). Anmeldungen: Florentina Pfeil, Tel. 06721-48662, E-Mail florentina. pfeil@web.de.

Treff im Stift 17. – 23. September: Montag, 10 Uhr Gedächtnistraining; 13.30 Uhr Malkreis; 15.15 Uhr BIN-Theater-Ü50; 16.30 Uhr Stammtisch Ehrenamt vor Ort; Dienstag, 10 Uhr Sprechstunde Seniorenbüro; Mittwoch, 10 Uhr Sprechstunde Ehrenamtsbörse; 10 Uhr Sitzgymnastik; 15 Uhr KaffeeKlatsch; Donnerstag, 10 Uhr Sprechstunde Computer und Smartphone; 10 Uhr Sütterlinstube; Samstag, 10.00 Uhr Vorsorgetag – im Kulturzentrum.

Energieberatung Bingen/Stromberg. Die Sprechstunden der Energieberater finden statt: In Bingen am Dienstag, 2. Oktober, 13.30 bis 17.15 Uhr, Ämterhaus, Rochusallee 2. Voranmeldung: Tel. 06721-184259. In Stromberg am Freitag, 21. September, 10 bis 13 Uhr, Paul-Schneider-Haus (Tourist-Information, Eingang im Hof), Binger Straße 3a. Voranmeldung: Tel. 0672493330.

Erinnerungsfoto mit Vertretern der prämierten Gruppen, Mitgliedern der Jury und Oberbürgermeister Thomas Feser.  Bingen (dd). Es war keine leichte Aufgabe, die die Jury beim Winzerfestumzug zu bewältigen hatte. Galt es doch, objektiv sechzig Zugnummern zu bewerten. „Seit sechs Jahren werden Teilnehmer am Umzug mit Preisen belohnt“, freute sich Oberbürgermeister Thomas Feser bei der Bekanntgabe der Gewinner. Der Winzerfestumzug sei der krönende Abschluss des Festes. Die zahlreichen Wagen und Fußgruppen bereicherten den Umzug, der wieder sehr erfolgreich war. Bewertet wurden von den Jurymitgliedern der Mottobezug, die Originalität und Kreativität sowie die

Umsetzung. Prämiert wurden die drei besten Fußgruppen und Motivwagen. Extra noch einmal von der Mosel angereist war eine Abordnung der Volks- und Trachtengruppe aus Kröv. Mit der Jungen- und Kindertanzgruppe in den wunderschönen Trachten hätten sie einen gelungen Beitrag geleistet. Der Lohn war der dritte Platz, dotiert mit 100 Euro Preisgeld. Als Vogelscheuchen und mit tollen Showeinlagen auf Faßdauben hat VIALA, die ehemalige Tanzgruppe des Weilerer Carnevalsvereins, die Juroren beeindruckt. Zweihundert Euro nahmen die Frauen

mit nach Hause. Am Besten umgesetzt hat die Kita „An der Burg Klopp“ das diesjährige Motto des Umzuges: „Komm nach Bingen, kehre ein, bei netten Menschen, gutem Wein, zum Winzerfest, dann bist du schlau, zehn Jahre Landesgartenschau“. „Die Bollerwagen mit den liebevoll gebastelten Blumen, den Gärtnern und den kleinen Rittern hat die Jury voll und ganz überzeugt“, so Feser bei der Übergabe des Preisgeldes von 300 Euro. Der Hotel- und Gaststättenverband habe mit seinem Motivwagen demonstriert, was Binger Gastlichkeit bedeute. Dafür gab’s

Foto: E. Daudistel

100 Euro. Worte des Lobes und des Dankes hatte Thomas Feser parat, als er dem Weingut Dreikönigshof zum zweiten Platz gratulierte: „Seit Jahren sind Sie ein fester Bestandteil des Winzerfestumzuges und werten ihn enorm auf. Ich freue mich über dieses außergewöhnliche Engagement besonders, da es als Beitrag der Winzer zu ihrem Winzerfest leider nicht mehr selbstverständlich ist.“ Humorvoll war der Beitrag des Gruber Narrenclubs: „Ob Winzerfest, ob Gruber Kerb, der Woi ist lieblich, die Prinzessinnen herb“. Damit errangen sie den ersten Preis und 300 Euro.

Einmal „Danke“ sagen Oberbürgermeister Thomas Feser lud ehrenamtliche Mitarbeiter der Kirchen im PaM ein

Café 55+ Dietersheim. Für Dienstag, 25. September, 15 Uhr, lädt die Pfarrgemeinde zu einem geselligen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen ins Pfarrheim ein. Pfarrvikar Stefan Oberst berichtet von der Romwallfahrt der Ministranten.

Senioren Büdesheim. Zu einem Seniorennachmittag lädt die Evangelische Christuskirche am Donnerstag, 27. September, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, ein. Anmeldeschluss für den Fahrdienst: Mittwoch, 26. September. Anne Lahr, Tel. 067219872549.

Wandern Büdesheim. Am Sonntag, 23. September, trifft sich die TuS-Familie um 14 Uhr an der Turnhalle, um rund um das schöne Büdesheim zu wandern.

OB Thomas Feser bedankte sich herzlich bei den ehrenamtlichen Helfern sowie Pfarrer Olliver Zobel, Dekanatsreferent Marcus Grünewald und Pastorin Ingeborg Barker.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). „Es ist mir sehr wichtig, heute einmal ganz herzlich Danke zu sagen für Ihr jahrelanges Engagement und großes Durchhaltevermögen.“ Mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeister Thomas Feser die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gottesdienste im

Park am Mäuseturm (PaM). „Ohne Sie könnte in den Sommermonaten unter der alten Eiche nicht gemeinsam Gottesdienst gefeiert werden“, dankte das Stadtoberhaupt. Das Kirchengelände, das anlässlich der Landesgartenschau errichtet wurde, habe sich inzwischen

als wichtiger Kirchenort entwickelt, der nicht mehr wegzudenken sei. Pfarrer Olliver Zobel, Dekanatsreferent Marcus Grünewald und Pastorin Ingeborg Barker bedankten sich ihrerseits zum einen auch bei den Ehrenamtlern, zum anderen aber ebenfalls bei der Stadt,

die das Gelände pflegt. Man sehe dies als Zeichen großer Wertschätzung. Das Angebot der Gottesdienste werde sehr gut angenommen und die Besucherzahlen seien immer hoch, teilweise sogar höher, als bei den traditionellen in den Kirchen.


Neue Binger Zeitung | 9

lr30mi16

19. September 2018 | KW 38

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a r Hitchinstraße 36 a in de Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 17.09.-22.09.2018 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Grilltasche: 1 natur, kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert

1,0 kg 11,98 €

0,3 kg Grillbratwurst, 0,3Schweinekamm, kg Feine Bratwurst 1,6 1,0 kg kg 8,00 Tomaten-Mozzarella Braten mit Tomaten-Sahnesoße 6,98€€ Rinderhüftsteak natur, gewürzt &küchenfertig mariniert Gyrosgeschnetzeltes vom Schwein, Schweinehack Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen Stielrippchen ohne Knochen gewürzt, – gefroren – Hähnchen-Unterkeule Kammrippchen Knochen Nudelsalat &ohne Kartoffelsalat bay. Art Fleischwurst Fleischwurst Mortadella Original Italienisch Grobe Mettwurst

1,01,0 kgkg 10,98 5,98€€ 3,48 €€ 1,01,0 kgkg 4,78 7,98€€ 1,01,0 kgkg 3,98 1,0gkg 0,38 6,98 €€ 100 0,48 €€ 100100 g g 0,48 0,98 €€ 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

SAISONKRÄFTE

GESUCHT! · DeinDesign sucht Saisonkräfte · Produktion, Versand, Lager, Kundenservice · Vollzeit im Schichtbetrieb von Oktober bis Januar · Nähere Infos unter www.DeinDesign.de/jobs

Otto-Meffert-Straße 3 · 55543 Bad Kreuznach


BINGEN

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Kirche Gemeindefest am Sonntag, 23. September, ab 10 Uhr, in der Evangelischen Johanneskirchengemeinde, Mainzer Straße 44. Infos: Gemeindebüro, Tel. 06721-14171; EMail info@bingen-evangelisch.de.

CARITAS eröffnet Chancen: „Stell mich an – nicht aus!“ Lebenskrise bewältigen / Spenden willkommen

SPD Sponsheim/Dietersheim. Am Montag, 24. September, 17 bis 18 Uhr, veranstaltet der SPD-Ortsverein Bingen-Süd eine Bürgersprechstunde am Römer. Am Dienstag, 25. September, 19 Uhr, sind alle Bürger in das Sportlerheim, Sandstraße 35, eingeladen.

Ausstellung Die Wanderausstellung „Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen.“ ist von Sonntag, 23. September, bis Samstag, 6. Oktober, jeweils von 9 bis 17 Uhr (außer mittwochs), in der Villa Sachsen zu sehen.

Berufsanfänger Schnuppertag für Schulabgänger am Dienstag, 25.September, 15 bis 17 Uhr, im Finanzamt, Rochusallee 10. Anmeldungen Tel. 06721-70614184, E-Mail v-stelle.07@fa-bi.finrlp.de.

Fällt aus Die vorgesehene Kochveranstaltung der Diabetiker-Selbsthilfegruppe am Montag, 24. September, fällt wegen zu geringer Beteiligung aus.

KW 38 | 19. September 2018

Bingen (red). Schwierige Phasen im Leben überstehen müssen – das bleibt wohl kaum einem Menschen erspart. Eine besondere Lebenskrise hatte der Binger Volker Ramsl zu überstehen. Bis vor knapp drei Jahren war er als Rollladen-, Jalousien- und Markisenbauer selbstständig, bis ihn ein schwerer Schicksalsschlag ins Wanken brachte. „Meine Schwester ist im Alter von 52 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben. Das war eine Sache, die mich aus dem Sattel gehauen hat. Sehr große Trauer und Depressionen haben es mir unmöglich gemacht, weiterhin meiner Arbeit nachzukommen“, sagte Ramsl mit belegter Stimme zu seiner dama-

ligen Situation, in Folge derer er seine Firma aufgeben musste. Nach einem Klinikaufenthalt bekam Ramsl die Möglichkeit, im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (1-Euro-Job / AGH) als Hausmeisterhelfer bei der Stadt Bingen tätig zu werden. Nachdem diese AGH ausgelaufen war, konnte Ramsl – gelernter Schreiner – seine Wiedereingliederung im Bereich Schreinerei des caritas-servicezentrum St. Antonius in Dietersheim fortsetzen. „Dort hat es mir total gut gefallen. Wieder geregelte Arbeitszeiten zu haben und das sehr angenehme Betriebsklima waren sehr wichtig für mich. Und bei der Stellensuche wurde ich auch sehr unterstützt“, sagte

der 54-jährige. In besagter Caritaswerkstatt werden unter anderem Möbel für Kindergärten und soziale Einrichtungen produziert, sowie aktuell auch Insektenhotels für den Naturschutz. Außerdem können die Teilnehmer auch eigene Projekte verwirklichen. Ramsl konnte jetzt wieder Fuß in der Arbeitswelt fassen. Er hatte während seiner Arbeitsgelegenheit als Hausmeisterhelfer einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Seit Juni diesen Jahres ist er nun bei der Stadt Bingen als Hausmeister beschäftigt und betreut das Kulturzentrum am Freidhof: „Für mich ist das wie ein Sechser im Lotto. Die Arbeit macht mir Spaß und nicht mehr von Hartz 4 abhängig zu sein, liegt mir sehr am Herzen. Die Maßnahme bei der Caritas war für mich ganz wichtig bei der Wiedereingliederung in den Beruf.“ Ein weiterer Bereich der Caritas in Dietersheim ist die Hauswirtschaft mit ihrer Großküche. Hier werden täglich Mittagessen für Schulen und Kitas zubereitet. Auch Teilnehmer wie ehemals Volker Ramsl und andere bedürftige Menschen können hier im Rahmen des Mit-

Vier Jubilarinnen wurden für ihre Treue geehrt

Kurse der Musikschule für Kinder von 0-8 Jahren starten nach den Herbstferien. Kursgebühr: 23 € monatlich (Sozialermäßigungen möglich). Kursende: Ende Januar. Informationen/Anmeldung: Tel. 06721-17787, E-Mail musikschule@ vhs-bingen.de.

Kirchweihtag

Kirchenkonzert Geistliches Konzert am Samstag, 22. September, 17 Uhr, mit dem Ensemble Vocale Mainz in der evangelischen Johanneskirche. Eintritt frei.

Herbstabend Dromersheim. Am Samstag, 22. September, 19 Uhr, veranstaltet der MGV seinen musikalischen Herbstabend im Vereinsraum der Eisweinhalle. Eintritt frei.

Spendenkonto caritas-service-zentrum St. Antonius: Mainzer Volksbank eG IBAN: DE16 5519 0000 0303 6360 13 Stichwort: Mittagstisch

100 Jahre im Dienst der Stadt

Musikpädagogik

Dietersheim. Die Pfarrgemeinde feiert mit einem Hochamt am Samstag, 22. September, 18 Uhr, die Weihe der katholische Kirche St. Gordianus und Epimachus. Ab 17 Uhr Vesper in der Pfarrkirche.

tagstischs eine frisch zubereitete, gesunde Mahlzeit mit Nachtisch und Getränk für einen Eigenbeitrag von 1,30 Euro einnehmen. Darauf angesprochen, wird Ramsl nostalgisch: „Ach, mein Mittagstisch. Den vermisse ich richtig. Das Essen kann ich nur loben, gerade zu dem Preis. Das gemeinsame Mittagessen war immer ein Highlight des Tages.“ Jedoch sind zur Kostendeckung des Mittagstisches Spenden nötig. Mit einem Betrag von 31 Euro kann einer bedürftigen Person für eine Woche ein gesundes Mittagsessen in Gemeinschaft ermöglicht werden. Volker Ramsl hat indes für seine Zukunft nachvollziehbare Wünsche: „Vor allen Dingen möchte ich gesund bleiben. Außerdem hoffe ich, dass ich meiner Arbeit hier bei der Stadt Bingen bis zur Rente nachgehen kann.“  Foto: privat

Die Jubilare (vorne v. li.): Helga Raja, Daniela Sturm, Diane Nessel und Petra Kawaihae, mit Vorgesetzten, Amtsleitern, Personalratsvorsitzendem, Personalabteilungsmitarbeiterin und Oberbürgermeister Thomas Feser.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). „Jubiläum kommt vom lateinischen ,iubilare‘ – jubilieren – und ein Arbeitgeber hat allen Grund zu jubilieren, wenn er die langjährige Verbundenheit qualifizierter Mitarbeiterinnen ehren darf“, so Oberbürgermeister Thomas Feser bei der Begrüßung zur kleinen Feierstunde. „Die Verwaltung ist ein abstraktes Gebilde, das von Menschen wie Ihnen mit Leben gefüllt wird. Ich weiß, dass sie nicht bloß hier angestellt sind, sondern die Aufgaben mit Herz-

blut und Engagement erfüllen“, hob das Stadtoberhaupt anlässlich der 25-jährigen Dienstjubiläen hervor. Mit der Urkunde des OB wurden geehrt: Petra Kawaihae, Diane Nessel, Helga Raja und Daniela Sturm. Petra Kawaihae ist seit Beginn an beim Sozialamt beschäftigt, hat sich in die unterschiedlichsten Aufgabengebiete eingearbeitet und kann so auch zahlreiche Vertretungsaufgaben übernehmen. „Insbesondere das schwie-

rige Sachgebiet der Nichtsesshaftenhilfe meistern Sie seit vielen Jahren mit Kompetenz, Standhaftigkeit und Fingerspitzengefühl“, lobte Thomas Feser. Kinderpflegerin Diane Nessel begann in der Sponsheimer Kita „Mondschaukel“ ihren Dienst, inzwischen ist sie in der Kindertagesstätte Farbenfroh in Büdesheim. „Die Verwaltung ist ebenso, wie die Eltern, sehr dankbar, dass wir unsere Kinder bei einer so erfahrenen Erzieherin wie Ihnen, der das Wohl der

Kinder erkennbar am Herzen liegt, gut aufgehoben wissen“, so der Oberbürgermeister. Als „Stimme der Verwaltung und das Gesicht der Burg Klopp“ bezeichnete der Stadtchef Helga Raja, die jeden Montag Ansprechpartnerin für die Bürger in der Telefonzentrale der Burg Klopp ist. „Insbesondere an Stellen mit verstärktem Kundenkontakt ist uns zudem ein höflicher Umgang mit den Menschen wichtig – hier sind Sie einfach die perfekte Besetzung.“ Ebenfalls eine wichtige Anlaufstelle für die Binger Bürger ist das Bürgerbüro, in dem Daniela Sturm mit dem entsprechenden Fachwissen Auskünfte in den verschiedenen Bereichen gibt. „Ich bin mir durchaus bewusst, dass Sie im Bürgerbüro mit den unterschiedlichsten Fragestellungen der Bürgerinnen und Bürger konfrontiert werden, doch Sie wissen mit diesen Situationen souverän umzugehen und sich gut darauf einzustellen“, hob Thomas Feser hervor. Zum Abschluss der kleinen Feierstunde dankten auch die Amtsleiter und der Personalratsvorsitzende den Mitarbeiterinnen für die langjährigen engagierten und treuen Dienste.


19. September 2018 | KW 38

Neue Binger Zeitung | 11

Ihre Anzeigenberaterin

italienische Mode

Christine Kasimir

ereinigung d u ä b e G d n u s Gla

Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Ihr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glas- & Gebäudereinigung. Privat & Gewerblich.

Telefon: 01520 792 46 45 info@pearlgebaeudereinigung.de

Straußwirtschaften & Gutsausschank Aspisheim

Weingut Murach Do.-Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Schnitzelwoche · Donnerstag frisches Mett

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Viele Köstlichkeiten zum Federweißen Fr. + Sa. Hausgemachte Spansau auf Vorbestellung

Sparschwein glücklich! Vestebene Factory Store

info@ neue-binger-zeitung.de

HN

OBA

AUT Riegelgrube 23 NG TR. HTU RIC RS E ME LL 55543 Bad Kreuznach I E TE M NH Möchten Sie sich optimal vor Zuzahlungen Zahnarzt KS ELL E RUbeim N T S N A H T ZE 0671/79626979 BO schützen?Tel: Das ist mit den Zahn-Zusatzversicherungen der S www. U O Y uns. ganz einfach. Sprechen Sie Omit neue-binger-zeitung.de Mecklenburgischen E4 Öffnungszeiten: SH Wir beraten Sie gern. Mo, Di, Mi + Fr: 9.30 - 17.30 Uhr Telefon Do: 9.30 - 19.00 Uhr VESTEBENE 06721- 91 92 0 FACTORY STORE Sa. 9.00 - 14.00 Uhr Generalvertretung HORST BREUER Rother Weg 32 · 55442 Stromberg Telefon 06724 3291 · Fax 06724 6208 info.breuer@mecklenburgische.com

E2

B RU LG

Zähne gesund und Sparschwein glücklich! Möchten Sie sich optimal vor Zuzahlungen beim Zahnarzt schützen? Das ist mit den Zahn-Zusatzversicherungen der Mecklenburgischen ganz einfach. Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gern.

Generalvertretung HORST BREUER Rother Weg 32 · 55442 Stromberg Telefon 06724 3291 · Fax 06724 6208 info.breuer@mecklenburgische.com

GESUND IM MUND UNSERE ZAHNZUSATZTARIFE DAS BESTE REZEPT GEGEN LEISTUNGSKÜRZUNGEN WENN SIE SICH VOR HOHEN ZUZAHLUNGEN SCHÜTZEN MÖCHTEN UND TROTZDEM DIE BESTMÖGLICHE BEHANDLUNG WÜNSCHEN, SIND UNSERE LEISTUNGSSTARKEN TARIFE DIE ERSTE WAHL.

3

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 h Binger Straße 13, 55457 Gensingen, So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Mo. Ruhetag Jeden Di. im Sept.: Frisches Schweinemett u. Rindertartar

Sie sind dynamisch und motiviert und würden gerne in der Modebranche arbeiten; dann sprechen Sie unsere Shopleiterin oder unser Verkaufspersonal an. Es wäre von Vorteil, wenn Sie bereits Verkaufserfahrung mitbringen. Dies ist aber keine Bedingung. Bitte geben Sie Ihre Bewerbung direkt im Geschäft ab. Sie finden uns auch bei facebook: Zähne gesund Vestebeneund Bad Kreuznach

GE

Gensingen

eine Teilzeitkraft für 30 Stunden die Woche

RIE

Bad Münster- Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Do. - Di. ab 17 h Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, u. Feiertag ab 17 h Tel.: 06708-2223

Wir für Sie

MIROGLIO FASHION sucht für diese Verkaufsstelle Bad Kreuznach


12 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

Danke Bedanken möchte ich mich bei meinen Verwandten, Freunden und Bekannte, von nah und fern, die mich an meinem 80. Geburtstag mit Geschenken, Anrufen und Besuchen erfreuten. Es waren zwei unvergesslich schöne Tage für mich.

Ernst Schumacher Bingen-Büdesheim, im August 2018

DANKE sagen möchten wir allen lieben Menschen, die sich anlässlich unserer Diamantenen Hochzeit in irgendeiner Form mit uns verbunden fühlten. Bedanken möchten wir uns für das würdevolle Dankamt in St. Peter & Paul mit Bruder Augustinus Jünemann und unseren Sangesbrüdern des MGV 1878. Die schöne Feier im Gemeindezentrum mit Vertretern des Kreises, der Kommunen und der Vereine. Sie alle bescherten uns beiden einen unvergesslichen Tag!

Resel & Günter Dilly Münster-Sarmsheim, im August 2018

Zweites Add-On unserer Familie wurde releast! Zweites Add-On unserer Familie wurde releast!

Erik Heckmann Erik Heckmann 01.09.2018 · 53 cm · 3770 g * 01.09.2018, 53 cm, 3770 g

Die große Schwester Sarah freut Die große Schwester Sarah freut sichsehr sehrmit mitihren ihrenEltern Eltern sich Nathalie Nathalieund undTobias TobiasHeckmann Heckmann Leipzigstr. 15a · 55411 Bingen-Büdesheim Leipzigstr. 15a, 55411 Bingen-Büdesheim

Herzlichen Dank Allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten, Kunden und Patienten sage ich auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für alle erwiesenen Aufmerksamkeiten anläßlich meines

80. Geburtstages. Es war ein unvergesslicher Tag für mich. Herzlichst Eure

Johanna Faubel Bingen, im August 2018

Baby der Woche Janosch Philipp Pieroth Geboren am 3. Juli 2018 Gewicht: 5590 gramm 50 cm Größe: Geburtsort: Bad Kreuznach Wohnort: Waldalgesheim


19. September 2018 | KW 38

Neue Binger Zeitung | 13

DANKSAGUNG

Im Kreislauf des Lebens

Horst Sill

* 20. Juli 1931

† 13. August 2018

für die geschriebenen und gesprochenen tröstenden Worte die Umarmungen den Händedruck die Zuwendungen für den Grabschmuck die Begleitung auf dem letzten Weg. Wir freuen uns, dass so viele Menschen meinem Ehemann unserem Vater und Großvater die letzte Ehre erwiesen haben. Ganz besonders danken wir Frau Dr. Ackermann-Grüger und dem Palliativteam Bingen für die achtsame Begleitung sowie Frau Pfarrerin Brinkaus-Bauer für die sehr persönliche, berührende Trauerrede.

In Liebe unvergessen

Inge Sill und Kinder Bingen-Büdesheim, im September 2018

Diese Todesanzeige oder Danksagung wird auch im Internet veröffentlicht www.rhein-mainer-presse.de www.allgemeine-zeitung.de Wir trauern um oder unseren Altersch Anzeigen / Traurige Anlässe / Namen usw. (Suchen)

Stephan Scharte

Diese Anzeige wird als pdf druckfertig an die Zeitung übermittelt, und der dortige Eingang nachgefragt, Jahrgangkönnen 1963 Bingen-Büdesheim für das Erscheinen wir keine Gewähr übernehmen

Peter-Josef Focht

*12. 12. 1950 † 20. 09. 1968

Bingen-Büdesheim, im September 2018

Abrechnung über:

August Krick GmbH Bestattungsinstitut Dromersheimer Chaussee 12 Mit 55411 dem TodBingen eines Menschen verlieren wir vieles, - Büdesheim niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit. Telefon: 06721 994580 Fax: 06721 994582 Email: august-krick@t-online.de Wir trauern um einen tollen Menschen, Freund und Kumpel

Denn es geschehen Dinge, die wir nicht begreifen können. Wir stehen stumm und machtlos daneben.

Andreas Walkling

Erscheinungstermin: Ausgabe: Größe:

*19.3.1960 † 13.9.2018

Wir nehmen Abschied in Liebe Monika Miriam, Sebastian und Leni Alexandra und Mathias Irmi sowie alle Angehörigen

Kosten: Erscheinungstermin: Ausgabe: Größe:

55411 Bingen, Nahestraße 23 Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Alfred Neuchel Mittwoch 19. September 2018 Neue Binger Zeitung Deine Freunde: Franjo, Klaudia 2-spaltig, 80und mmLena hoch Joachim, Kathleen und Alexander Alex und Petra Klaus und Hanne Heinz und Petra Hermann Britta Mittwoch Frank19. September Rainer Woche Pfungstädter Corinna 2-spaltig, 80 mm hoch Karl

2018

Waldalgesheim, im September 2018

Kosten: Mit dem Tode eines Menschen verliert man vieles, Mit freundlichen aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.

Grüßen

Angelo Bove Dietmar Krick 29. 09. 1945

-

23. 08. 2018

Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten und ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Antonia Bove Silvia, Ralf und Vanessa Claudio und Katja Trechtingshausen, im September 2018

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH


BINGEN

14 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

„Seiltänzer“

Ein Leben gerettet

Prosaband von Sören Heim

Polizei ehrte vier Menschen, die einem Mann zur Hilfe gekommen sind

Bingen (red). Mit dem Truck in Richtung der untergehenden Sonne. Zu Fuß durch die finsteren Schluchten der größten LKW-Raststätte Europas. Verlorene diskutieren in einer von Bananenstauden unzureichend versteckten türkischen Kneipe. Ein Schatten balanciert auf Gewächshäusern und macht den letzten entscheidenden Schritt – in die Wolken. Seit Dienstag, 11. September, ist mit „Seiltänzer“ der Nachfolger von Sören Heims „Kleinstadtminiaturen“ erhältlich. Heim erzählt kurze, dichte Geschichten aus ganz Europa, beschwört die Freiheit von Autobahn und Landstraße, bringt Stimmen aus schummrigen Seitengassen zum Klingen, verrührt Schweiß, Tabak, Alkohol und Benzin. „Es war Zeit für dieses Buch“, erklärte Heim. „Die Zeit seit den „Kleinstadtminiaturen“ ist literarisch gut für mich gelaufen, in diesem Jahr zuletzt mit drei Finals bei größeren Literaturwettbewerben und Veröffentlichungen unter anderem in renommierten Zeitschriften wie „Das Gedicht“. Aber immer wieder wurde ich gefragt, wann denn ein Nachfolger der Miniaturen herauskomme.“ Dass diesmal Texte aus ganz Europa und dem nichteuropäischen Ausland versammelt sind, habe seine Gründe: „In meinen ersten

Studentenjahren bin ich gern getrampt, und wenn ich heute über diese Reisen nachdenke, frage ich mich, wie lange solch relativ unbeschwerte Touren angesichts der rasanten Renationalisierung Europas noch möglich sein werden. Natürlich war Reisen nie ganz ungefährlich. In einem Zug bei Barcelona hatte ich zum Beispiel einmal plötzlich das Messer eines Betrunkenen am Hals. Und nur dank der hypnotischen Stimme meines tiefenentspannten Reisegefährten gelang es, uns irgendwie wieder heil aus dieser Situation herauszureden. Aber ob es in zehn Jahren überhaupt noch möglich sein wird, sich einfach in ein fremdes Auto zu setzen und in der hohen Tatra wieder auszusteigen?“ Unterwegs, erzählte der Autor weiter, habe er immer gern schmale Taschenbücher mit kurzen Erzählungen dabei gehabt, die sich wirklich überall lesen lassen. Deshalb sei „Seiltänzer“ in genau so einem Format erschienen.  Foto: privat

Bingen (bs). „So ein Termin zu einem solchen Anlass, das tut der Polizei auch mal gut“ - Bernd Gemünden, der Leiter der Binger Polizeidirektion, hatte sichtlich Freude beim Zusammentreffen vergangene Woche. Anlass des Treffens im oberen Stockwerk der Polizeiinspektion gab die Verleihung von Urkunden an vier Menschen, die sich durch Zivilcourage ausgezeichnet haben. Per Zufall waren sie am 6. Juli dieses Jahres zur Stelle, als vor dem Edekamarkt auf der Mainzer Straße ein Mann zusammenbrach (HerzKreislauf-Versagen), sich beim Sturz eine heftig blutende Wunde am Kopf zuzog und leblos lie-

genblieb. Der erste, der beim Opfer war, war Ralf Poth. Er hatte den 69-Jährigen fallen sehen und war sofort zur Stelle, bettete ihn auf den Rücken. Hannah Hassanein, die zufällig gerade vor Ort war, erkannte den Ernst der Situation, kam hinzu, legte ihre Jacke unter den stark blutenden Mann und telefonierte nach dem Notarzt. Anna Kulpak stand in ihrer Wohnung gegenüber auf dem Balkon und sah, dass auf der gegenüberliegenden Straßenseite etwas nicht stimmte. Die gelernte Krankenschwester sprintete los. Sie wechselte sich mit Marcel Bodtke, dem vierten Helfer, der zufällig vorbei kam und während seiner Studien-

zeit als Sanitäter gearbeitet hatte, bei der Druckmassage ab. Vier Menschen, die sich überhaupt nicht kannten, kämpften gemeinsam um das Überleben des Fremden auf der Straße. Wären sie nicht gewesen, dann hätte er diesen Zusammenbruch nicht überlebt. „Wir möchten mit diesen Urkunden unseren Dank für Ihr Handeln zum Ausdruck bringen. Es ist nicht selbstverständlich, dass eine solche Hilfe geleistet wird. Wir als Polizei erleben oft nur das Negative, dass Menschen nicht helfen, zu- oder wegschauen. Und deshalb tut uns dieser Termin zu solch einem Anlass auch mal gut.“

Qualifikation zum Auslandsstudium Cambridge-Zertifikate an der Hildegardisschule

„Seiltänzer“ ist beim Autor, beim Verlag und im Buchandel erhältlich und kann online bestellt werden. Seiltänzer. Girgis Verlag. ISBN: 9 783 939 154 310

Justin Förster gewinnt Jugendwertung Neue Bestenleistung aufgestellt Bingen (t). Mit einer Klasseleistung wartete der 18-jährige Justin Förster vom LC Bingen beim 2. Koblenzer Sparkassenmarathon um das Deutsche Eck auf. Er gewann die U20-Wertung auf der Langstrecke in 3:05:45 Stunden und wurde überdies im Gesamteinlauf Fünfter. Damit ordnete er sich auch auf Anhieb in

Die Retter und die beiden Polizisten, die zur Rettung hinzugerufen wurden, von links: Nicole Wiesel, Marcel Foto: B. Schier Bodtke, Anna Kulpak, Ralf Poth, Hannah Hassanein und Andy Huber. 

der Ewigen Binger Bestenliste auf Platz 13 ein und stellte eine neue Binger Jugendbestleistung auf. Förster stellte eine kluge Renneinteilung unter Beweis und passierte die Wendemarke bei 21,1 km in 1:29:47 Stunden. Lediglich auf den letzten 10 Kilometern musste er etwas zurückstecken.

Strahlende Gesichter bei der Zertifikatsübergabe an der Hildegardisschule. Bingen (red). So sehen glückliche Schülerinnen aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde erhielten 21 Schülerinnen der Hildegardisschule das Cambridge Certificate in Advanced English. Oberbürgermeister Thomas Feser überreichte die Zertifikate in seiner Funktion als Vorsitzender der VHS Bingen in Anwesenheit von Schulleiterin Riccarda Müller und VHSLeiter René Nohr. OB Feser stellte bei der Übergabe die gute Zusammenarbeit aller Bildungseinrichtungen in Bingen in den Vordergrund. „So können wir in Bingen

viele Projekte stemmen, die es ansonsten nur in größeren Städten gibt.“ Die Kooperation zwischen Schule und VHS besteht seit 10 Jahren und wird auf Seiten der Higa von Christian Böhm koordiniert; den Unterricht führt die VHS-Lehrkraft Janny Miedema durch. Die CAE-Prüfung wird jedes Jahr weltweit über 60.000 mal in mehr als 60 Ländern abgelegt, darunter auch an der VHS Bingen. „Sie ist für jede unserer Schülerinnen, die beabsichtigt im Ausland zu studieren oder beruflich tätig zu sein, eine zusätz-

Foto: VHS/Higa

liche wichtige und aussagekräftige Qualifikation in Ergänzung zum Abiturzeugnis“, betonte Schulleiterin Riccarda Müller. Das Cambridge-Zertifikat haben erhalten: Annika Bender, Celine Bitter, Mareike Blaesius, Stefanie Bockius, Chantal Burkhard, Alina Jürschick, Christina Kau, Paula Kluck, Lena Krist, Maria Krolla, Annika Lange, Hannah Lehn, Hana Julia Maginot, Christine Offermanns, Julia Pflüger, Sophie Schmitz, Katharina Schuster, Tabea Sieper, Lara Steinmetz, Esther Stumm und Emily Wendler.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 38 | 19. September 2018 | Seite 15

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren ELEKTRO

M U A

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

R

IC

- Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

H T

= Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice

L

TIMO ZIMMERMANN

LÖRLER

Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

www.loerler.de Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13 a 55130 Mainz Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 Fax: +49 (0) 6131 8 5713 Email: info@loerler.de

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

Elektro Lörler. Professionelle Licht-Beratung und Montage aus einem Haus Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr

www.kroll-natursteine.de

Samstag: 09:30 – 14:00 Uhr

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com


NBZ KW 38 | 19. September 2018 | Seite 16

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

erfüllen und Werte erhalten WünscheWünsche erfüllen und Werte erhalten Wünsche erhalten Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalten Rufen Sie uns an: • Türen

Wünsche

Tschüss Halogen! So klappt’s mit dem Wechsel auf LED

06074 /uns 404127 Sie an: Sie uns an: Rufen Sie uns an:Rufen www.mustermann.portas.de / 404127 06074 / 404127 49 / 8 Werte 06 69Besuchen - 10 erhalten erfüllen0 62 und Sie unsere www.mustermann.portas.de www.mustermann.portas.de und Werte erhalten Studio-Ausstellung: www.seitz.portas.de Rufen SieSie uns an: Besuchen unsere Besuchen Sie unsere

Wünsche erfüllen Haustüren Rufen Sie Decken uns an: Studio-Ausstellung: PORTAS-Fachbetrieb Studio-Ausstellung: Wünsche• erfüllen undHaustüren Werte erhalten Türen Küchen Treppen Besuchen Fenster 06074 / 404127 Sie unsere

06074 / 404127 PORTAS-Fachbetrieb PORTAS-Fachbetrieb www.mustermann.portas.de Sie Treppen uns an: Fenster TürenHaustüren HaustürenRufen Küchen Treppen Fenster Decken Decken Türen Küchen Studio-Ausstellung: Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de Michael Mustermann GmbH Michael Mustermann GmbH 06074 / 404127 Besuchen Sie unsere 48496 Mustern Marktstraße 20 Besuchen Sie unsere Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de PORTAS-Studio Studio-Ausstellung: Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern Besuchen Sie unsereUli Seitz Treppen Haustüren Küchen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Am 1. September trat die letzte Stufe der EU•Türen HaustürenTüren Küchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Treppen Decken PORTAS-Fachbetrieb Michael GmbH Friesenheimer Straße 8 Mustermann Lampenverordnung Michael Mustermann GmbH in Kraft. Dann folgen die ren Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Marktstraße 20 Marktstraße 20 und Lärm seit 40 Jahren • Ohne DreckMichael • Festpreise • Qualität 55278 Weinolsheim Mustermann GmbH meisten Halogenlampen dem Weg der Glüh• Fenster 48496 Mustern 48496 Mustern Michael Mustermann GmbH

• Küchen

Elektro Lörler in Mainz informiert

Marktstraße 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit seit 40 40 Jahren Jahren • •Ohne birnen ins immerwährende Abseits.

• Decken

48496 Mustern

EU-weit gilt dann das Produktionsverbot für

energiehungrige Halogenlampen. Die EUOhne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Jahren Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise •40Qualität Kommission erwartet dadurch jährlich so viel Ohne Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren

ellet

bad agen

Meisterbetrieb seit 1965 Heizung Öl – Gas – Pellet Klimaanlage? Heizung Kamine Öl – Gas – Pellet Sie möchten den Kamine Bäder nächsten Sommer Sanierung/ erträglich haben!? Bäder Barrierefrei Sanierung/ Raumklimatisierung Barrierefrei ● Schwimmbad mit Wärmepumpe – ● Solar-Anlagen Schwimmbad Kühlen und Heizen! ● Solar-Anlagen Rufen Sie an! 55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 ● ● ● ● ●

erheimbach 56291 · Telefon: 06743 / 61 22 · Telefon: Mühlpfad mattes-goepfert@gmx.de 55413 Niederheimbach 06743 / 61 22 pfad · mattes-goepfert@gmx.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de info@mattes-goepfert.de

ns t u er! i m m … s im ’ t f läu

Stromersparnis, wie ganz Portugal in einem Jahr verbraucht. Die Halogenlampen die noch im Handel sind dürfen noch abverkauft werden. Aber wie sagt man bei uns in der Gegend: „Wenn all, dann all!“ Die gute Nachricht: Die LED Technik ist mittlerweile soweit, dass jede im Wohnraum oder am Arbeitsplatz benötigte oder gewohnte Beleuchtungsqualität mit LED’s ersetzt werden können, mit gleichwertigem oder sogar besserem Licht: Angemessen hell, angenehme Lichtfarbe mit sehr guter Farbwiedergabe und dimmbar! Im Vergleich mit der alten Glühlampe spart die LED auch noch 80% Energie. Die Lichtexperten von Lörler wissen aus der täglichen Beratung, dass die meisten Kunden sich über Informationen zum Thema LED sehr freuen. „Es ist halt auch nicht mehr so einfach wie zu den Zeiten der Glühbirne; da gab es die Wattzahl und die Frage matt oder klar, fertig. Watt hat zwar nur den Stromverbrauch angegeben, aber alle Verbraucher wussten welche Glühbirnen sie zu welchem Zweck kaufen mussten. Weniger hell 40 Watt, heller 60 Watt und für ganz helle Ausleuchtung die 100 Wattbirne.“ Bei der genialen Technik der LED handelt es sich um Licht Emittierende Dioden. Das sind die Weiterentwicklungen des kleinen roten Lämpchen’s, dass uns schon seit Jahren an-

Sie wollenfür verkaufen? www.laubenthal-bau.de Ihr Partner alle Bauleistungen Wir verkaufen auch Ihre Ihr Partner für alle Bauleistungen Modernisieren Immobilie - versprochen! Innen & Außenputz - Vollwärmeschutz Renovieren Baderneuerung - Fliesen - Fugenfreie Bäder Sanieren Zäune - Geländer - Tore/Treppen Alles Fensterbau - Parkett - Trockenbau aus Maler- & Tapezierarbeiten - Metallbau einer Dachsanierung - Dämmung - Spenglerei Hand ! Totalsanierung - Schlüsselfertiges Bauen Vertrauen Sie auf unsere langjährige Planung - Ausführung - Abrechnung Kompetenz & Erfahrungen seit 1992! Alles aus einer Hand - mit Garantie Für den Verkäufer kostenlos!

15 57 57 00 03 ( (0 67 21) 21) 15

zeigt ob ein elektronisches Gerät auf Standby ist. Die Lichtausbeute der modernen LEDTechnik ist so hoch, dass die Stromverbrauchsangabe in Watt einfach keine Aussagekraft mehr hat. Der Verbrauch der meisten LED’s liegt zwischen 5 und 10 Watt! Die neuen Parameter Also müssen andere Parameter her: Lumen für die Helligkeit, Kelvin für die Lichtfarbe (warmes Licht - kaltes Licht) und was die Wenigsten kennen der CRI bzw. Ra als Wert für die Qualität der Farbwiedergabe. (Echte Farben wie bei Tageslicht nah an 90 CRI und mehr oder verblasste Farben wie bei manchen Billig-LEDs mit unter 80 CRI). Unten Details zu den Lichtwerten. Hier die Tipps von Licht Lörler zum Wechsel von Halogen auf LED für den privaten Wohnraum LEDs können jede im Wohnraum vorhandene Halogen-Leuchte adäquat ersetzen. Falls Sie nicht gleich auf die neuen Möglichkeiten der LED-Technik, wie z.B. Lichtpanels umsteigen möchten. Der Halogen-LED-Tausch funktioniert folgendermaßen: Schritt 1: Als erstes sollten Sie überlegen, ob die Halogenlampe einfach eins-zu-eins in der Lichtwirkung ausgetauscht werden soll, oder ob eine andere Atmosphäre geschaffen werden soll. Schritt 2: Soll die Lampe dimmbar sein? Dieses Zeichen zeigt an, das die Lampe dimmbar ist. „Der neueste Trend im LED-Bereich ist Dimto-Warm. Hier simuliert die neue Technik die Dynamik der dimmbaren „Glühlampe“ und es wird mit einem Dreh’ von strahlend hell zu warm und einladend beleuchtet.“, erklärt Tho-

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de


NBZ KW 38 | 19. September 2018 | Seite 17

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG s Ehemal erner W Farben

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

Volker Pieroth INhaber

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

mas Lörler „Das ermöglicht es sowohl Privatnutzern als auch Beleuchtungsspezialisten, in ihren Installationen die Eigenschaften von Glüh- und Halogenlampen nachzuahmen und dabei das gleiche Maß an Beleuchtungsperformance zu erhalten.“, ergänzt Christian Lörler Die Dim to warm LEDs sind teurer als ‚normale’ LEDs aber auch hier gilt: Sie profitieren von der erheblichen Energieeinsparung von bis zu 80% und können ein längeres Lampenleben von bis zu 35.000 Stunden erwarten. Daraus ergeben sich auch niedrigere Wartungskosten im Vergleich zu ‚alten’ Beleuchtungslösungen. Falls Sie die Möglichkeit zum dimmen haben und sich für den bahnbrechenden Durchbruch in der LED Technik den Dim to warm LEDs entschieden haben, können Sie die nächsten beiden Schritte überspringen und weiterlesen bei Schritt 5: Schritt 3: Wie hell soll Ihre LED leuchten? Schauen Sie sich die Wattzahl der Halogenbirne an und rechnen sie dies in Lumen um. Diese Faustregel bringt Licht ins Dunkel: Wattzahl der Halogenlampe x 10 = benötigter Lumenwert der LED Allerdings sind LED-Strahler deutlich heller, sodass man bei der Verwendung von LEDStrahlern getrost eine kleine Lumenstufe niedriger wählen kann, als die Faustregel „Watt x 10=Lumen“. Beispiel: Eine Esstischlampe hat 60W. Nach der Formel 60 x10 ergibt dies 600 Lumen. Allerdings reicht bei der Verwendung von nach unten gerichteten LEDs 480 Lumen für die gleiche Helligkeit auf dem Tisch vollkommen aus. Schritt 4: Welche Lichtfarbe soll die Lampe haben? Warm-weiß oder kalt-weiß? Die meisten Menschen bevorzugen für Wohn- und Schlafräume gemütliches Warmweiß welches in Richtung Kerzenlicht geht und für Funktionsräume, wie die Küche eher tageslichtgleiches Kaltweiß. Beispiel: Die Einheit Kelvin [K] ist die Maßeinheit für die Lichtfarbe bzw. Farbtemperatur des Lichtes. Eine brennende Kerze hat ca. 1.500 K, eine Glühlampe ca. 2.700 K und Sonnenlicht etwa 6.500 K. Je niedriger der Wert,

umso „wärmer“ erscheint also das Licht. Wenn Sie „Glühlampenlicht“ wollen, sollten Sie 2.700 K wählen. Schritt 5: Welcher CRI Wert ist für Sie relevant? Das Sonnenlicht hat den CRI von 100. LED Leuchten mit einem CRI von über 90 kommen diesem Vorbild sehr nahe. So erscheinen Farben und Hauttöne so natürlich wie im Tageslicht. Falls Sie ein Hochvolt-Lampe (230V) umrüsten möchten lesen Sie weiter bei Schritt 8: Schritt 6: Bei Halogen-LED Tausch von Niedervolt-Lampen (12V) insbesondere beim Austausch von Decken-Spots kann es sein, dass der bisher verwendete Trafo überdimensioniert ist und nicht mehr genug Mindestlast (VA) bekommt. Einfach, weil die LED’s so wenig Strom brauchen. Dann müssen Sie diesen gegen einen LED fähigen Trafo mit niedriger Mindestlast bzw. einer hohen Bandbreite austauschen. Am besten kaufen Sie einen elektronischen Trafo der mit 0-40 Watt Aufnahmekapazität hervorragend für LEDs geeignet ist. Die gibt es für ca. 20 €. Viele Küchenarbeitsplatzleuchten haben aber schwere Kupfertrafos, bzw. gewickelte – oder Ringkern-Trafos die keine Mindestlast brauchen und sofort anstandslos mit LEDs funktionieren. Schritt 7: Der konventionelle Dimmer funktioniert nur noch mit 230 V LEDs. Für die 12 V Systeme ist ein elektronischer LED-Trafo und ein elektronischer LED-Dimmer empfehlenswert. Dann klappt’s auch mit dem Dimmen. Schritt 8: Richtige Fassung suchen! In der Leuchtmittelabteilung von gut sortierten Baumärkten oder im Fachgeschäft nach der gewünschten Bauform und dem passenden Sockel suchen. Die Parameter für Dimmbarkeit (dimmable), Helligkeit (Lumen/lm) und Farbtemperatur (Kelvin/K) und den CRI (Ra) beachten und die gewünschten Leuchtmittel in den Einkaufskorb legen. Wenn Sie Hochvolt-Lampen (230V) umrüsten wollen, können Sie jetzt einfach nach Hause fahren und das Leuchtmittel tauschen. Bei Niedervolt Systemen müssen Sie sich noch Gedanken um den evtl. Dimmer bzw. Trafo machen. Foto: shutterstock

Wintergärten, Vordächer, Terrassenüberdachungen Carports und Markisen Beste Verarbeitung und Montage

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen 35 Jahre E+L Systembau! Jetzt günstige Terrassenüberdachungen E+L Systembau

Kegelplatz 2, 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725/1539 + 06727/5281 www.el-systembau.de

Schreinerei Thomas Laudert

WWW.HSHAUSTECHNIK.DE · INFO@HSHAUSTECHNIK.DE

FAZIT Ein Wechsel von Halogen auf LED lohnt sich wirklich, LEDs können jede im Wohnraum übliche Beleuchtungsperformance ersetzen. Aber im Gegensatz zur alten Glühlampe spart die LED bis zu 85% Energie. Und Sie können eine Lebensdauer von bis zu 35.000 Stunden erwarten. Das spart Wartungskosten. Alles in allem amortisiert sich die Umstellung auf LED i.d.R. bereits in einem einzigen Jahr! Und wenn Sie auf einen hohen CRI achten erhalten Sie auch erstklassige Lichtqualität.

B e d a c h u n g e n • Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a Alfred-Nobel-Straße 1c• • 55411 55411 Bingen Bingen Tel. (0 8001 1075 01• •www.lakna.de www.lakna.de Tel. (0 67 67 21) 25) 430


NBZ KW 38 | 19. September 2018 | Seite 18

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort „Pumpen statt zahlen“ Heizungspumpe tauschen und Geld sparen

& Clea r e w n Po halts- & Gebäudereinigung Haus

Antonia Poso

www.powerundclean.de Weinstraße 13 · 55430 Urbar Mobil: (0176) 55 38 90 75 e-Mail: poso-antonia@gmx.de

Sommerangebot: 10 Fenster

45 €

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine

Bad Kreuznach (red). Alte ungeregelte Heizungspumpen können nur ein- oder ausgeschaltet werden. Eine Regelung nach Bedarf ist nicht möglich. Das bedeutet, dass sie das ganze Jahr mit einer konstanten Leistung laufen, die für den Winter mit hohem Bedarf ausgelegt ist. Es gibt auch ältere mehrstufige Heizungspumpen, bei der sich die Leistung zumindest manuell regeln lässt. Dies muss zu jeder Jahreszeit geschehen und auch dann ist der Stromverbrauch noch höher als bei modernen Heizungspumpen. Die hocheffiziente Heizungspumpe, wie sie heutzutage verbaut wird, stellt sich automatisch auf die geforderte Leistung ein und benötigt daher in Zeiten mit geringem Heizbedarf (z.B. nur für die Warmwasserbereitung) nur wenig Strom. Durch den Austausch alter Heizungspumpen lassen sich in vielen Fällen pro Jahr rund 100 Euro Stromkosten sparen. Der Austausch wird aktuell mit bis zu 30 Prozent der Investi-

tions- und Installations-kosten vom Bund bezuschusst. Zusätzlich besteht für Haushalte im Landkreis Bad Kreuznach die Möglichkeit weitere 100 Euro für den Pumpentausch zu gewinnen. Diese Möglichkeit besteht im Rahmen der Aktion „Pumpen statt zahlen“ von September 2018 bis Februar 2019, die eine ganze Reihe von Kommunen in der Region RheinhessenNahe initiiert haben und die von der Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz unterstützt wird. An einer Teilnahme Interessierte aus dem Landkreis Bad Kreuznach können unter www. klimaschutz-lkkh.de/ am Gewinnspiel teilnehmen oder sich bei Fragen zur Förderung beim Klimaschutzbeauftragten der Kreisverwaltung Simon Haas (Mail: simon.haas@kreisbadkreuznach.de; Tel.: 0671 803 1662) melden.

Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

AKTION % Beim Kauf von 2 Matratzen & 2 Lattenrosten erhalten Sie 15% Rabatt und ein orthop. Kopfkissen gratis. Bei uns finden Sie auch das richtige Bett!

Hochwertige Matratzen von Bisanz bieten mehr als nur Schlafkomfort! Matratzen aus eigener Herstellung auf höchstem Qualitätsniveau!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung


19. September 2018 | KW 38

Neue Binger Zeitung | 19


REGION

20 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Führung Bacharach. Turmrunde am Freitag, 21. September, 17 Uhr. Preis: 8 Euro (inkl. 0,1 l Wein), Treffpunkt/Anmeldung: Tourist-Information, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303; EMail info@rhein-nahe-touristik.de.

KW 38 | 19. September 2018

Anna Göhring ist neue rheinhessiche Weinkönigin Julia Reich (Pfaffen-Schwabenheim) wurde Weinprinzessin / Werbung für das edelste Produkt

Konzert Waldalgesheim. Konzertreihe der Kulturwerkstatt: „Menna mit Blume“ am Sonntag, 23. September, 17 Uhr, Café Stumpf, Stromberger Straße 72, Weiler.

Vortrag Vortrag des Vereins für die Geschichte der Stadt Bacharach und der Viertäler am Dienstag, 25. September, 19 Uhr, im Holzmarktturm (Steeger Tor), Blücherstraße. Thema: „Heimat – Welt für den Menschen” VG Gau-Algesheim

Studienfahrt Ockenheim. Die VHS lädt am Samstag, 6. Oktober, zu einer Studienfahrt zur Karl-Marx-Landesausstellung in Trier ein. Anmeldung: Tel. 06725 1351. VG Sprendlingen-Gensingen

Weindorf-Museum Horrweiler. Das Weindorf-Museum ist am Sonntag, 23. September, 14.30 bis 17 Uhr geöffnet. Neben der dorfgeschichtlichen Dauerausstellung ist die Ausstellung „Kaleidoskop“ zu sehen. Eintritt frei. Region

Bahai-Zentrum Region. Ausflug des Dekanats Ingelheim am Samstag, 29. September, 9 bis 17 Uhr, zum BahaiZentrum Hofheim und Museum Wiesbaden. Treffpunkt: Versöhnungskirche Ingelheim-West, Martin-Luther-Straße 10. Kosten: 35 €. Anmeldung: martina.schott@ dekanat-ingelheim.de, Tel. 06132718921.

Theaterbus

Die neuen Weinmajestäten (v.l.n.r.) Stephanie Eckert, Rebecca Lamb, Anna Göhring, Julia Reich und Ellen Kneib freuen sich, ein Jahr lang den Rheinhessenwein zu repräsentieren.

Eine große Fangemeinde hat Julia Reich mitgebracht.   Fotos: E. Daudistel

Region (dd). Anna Göhring aus Mölsheim (Kreis Alzey-Worms) ist die 69. Weinkönigin im Weinbaugebiet Rheinhessen. Ein Jahr lang wird sie zusammen mit den Prinzessinnen Julia Reich (Pfaffen-Schwabenheim), Ellen Kneib (Zornheim), Rebecca Lamb (Westhofen) und Stephanie Eckert (Ober-Olm) für das edelste Produkt der Region, den Wein, werben. Das Binger Rheintal-Kongresszentrum bildete den würdigen Rahmen für das Festival, bei dem die Fans, Familien, Freunde und Bekannte der Kandidatinnen, für die richtige Stimmung sorgten. Bis zum Schluss war offen, wer die Krone tragen wird. Hofften doch viele, vor allem die starke Fangemeinde um Julia, dass sie die neue Weinkönigin wird. Erfahrung bringt die 21-jährige Studentin mit. Ein Jahr lang repräsentierte sie als Weinprinzessin die Verbandsgemeinde Bad Kreuznach. Bei der Vorstellungsrunde hinterließ sie einen starken

flossen bei dem scheidenden Weinadel um Lea Kopp, die nun um das Amt der Deutschen Weinkönigin antritt. In seiner Begrüßung wünschte Bingens Oberbürgermeister Thomas Feser ei-

Eindruck, als der Region Rheinhessen zu deren 202. Geburtstag ein Poetry-Slam-Gedicht schenkte. Die fünf jungen Damen meisterten die Frage- und Vorstellungsrunden mit Moderator Tobias Bieker. Auch die gespielten Begriffe der Kultur- und Weinbotschafterinnen wurden, genauso wie die Fake-News, erkannt. Hervorragend präsentierten sie die Weine in einem Verkaufsgespräch, waren sie doch zuvor bei einer Queenytour durch Rheinhessen bestens vorbereitet worden. Bei der vorangegangenen Jurybefragung mussten die zukünftigen Weinmajestäten nicht nur ihr Fachwissen unter Beweis stellen. So Galt es unter anderem auch über den Genossenschaftsgedanken zu referieren und das Wissen zu Rheinhessen im Allgemeinen unter Beweis zu stellen. „Am Ende war es doch ein sehr enges Rennen“, so Thomas Schätzel, Vorsitzender von Rheinhessenwein. Tränen des Abschiedes

Die ehemalige Rheinhessische Weinprinzessin Cathrin krönt ihre Nach­ folgerin, Julia Reich.

Wahl im November im Kurhaus Annika Hohmann bewirbt sich um die Naheweinkrone

Region. Am Sonntag, 7. Oktober, fährt der Theaterbus in das Staatstheater Wiesbaden zur Komödie „Floh im Ohr“. Zustiegsmöglichkeiten: Weiler, Bingerbrück, Bingen, Kempten, Gaulsheim, Gau-Algesheim, Ingelheim und Heidesheim. Reservierung: Tel. 0611-132 300, E-Mail gruppenticket@staatstheater-wiesbaden.de.

Glockenläuten Region. Evangelische und katholische Kirchenglocken läuten am Internationalen Friedenstag, Freitag, 21. September, als Friedensmahnung.

nen kurzweiligen und weinfrohen Abend. Der wurde aber durch lange Begrüßungsreden und Dankesworte in die Länge gezogen und die rund 300 Besucher auf die Folter gespannt.

Annika Hohmann (Mitte) aus Bingerbrück bewirbt sich um die Nahewein­ krone. Außerdem Angelina Vogt (l.) und Tina Haas.  Foto: Weinland Nahe e.V. / Gabelfrau.de

Bingen (dd). Die Bingerbrückerin Annika Hohmann bewirbt sich um das Amt der Nahewein-königin. Drei Jahre trug sie die Krone in ihrer Heimatstadt Bingen. Die reiselustige Jungwinzerin studiert Weinbau und Önologie in Geisenheim und arbeitet nebenbei im elterlichen Weingut. Ihr schönstes Weinerlebnis war ihr Praktikum in Kalifornien, wo sie die Arbeit mit Barriquefässern kennen und lieben lernte und sogar eigene kleine Projekte durchführen konnte. Da passt es hervorragend, dass ihr Herz für den Spätburgunder schlägt. Annika ist sehr naturverbunden und hat im letzten Jahr sogar studienbegleitend ihren

Jagdschein gemacht. Der Nahewein ist für sie immer die Nummer eins und dabei schätzt sie besonders die Geselligkeit. Wichtig ist ihr im Leben, dass das Weinglas immer als halb voll und nicht als halb leer betrachtet wird. Weitere Kandidatinnen sind Angelika Vogt, Weinsheim, und Tina Haas aus Waldböckelheim. Die Wahl findet am Samstag, 3. November, 17 Uhr, im PK Parkhotel Kurhaus in Bad Kreuznach statt. Karten sind ab ab 4. Oktober, direkt vor Ort bei Weinland Nahe., Burgenlandstraße 7, Bad Kreuznach oder per Telefon, 0671834050, zum Preis von 35 Euro erhältlich.


19. September 2018 | KW 38

Es ist

Neue Binger Zeitung | 21

Oktoberfestzeit

Wann hat das erste Oktoberfest stattgefunden? 1810 - Das Münchner Oktoberfest fand seinen glücklichen Einstand anläßlich der Hochzeit des Kronprinz Ludwig I. von Bayern mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen am 12. Oktober 1810. Das Fest fand am 17. Oktober 1810 mit einem Pferderennen auf der großen Wiese vor dem Sendlinger Tor seinen krönenden Abschluss. Was für ein Erfolg - fast die gesamte Stadt feierte mit. Von den damals gut 40.000 Einwohnern Münchens kamen immerhin fast 30.000. Am Tag darauf gestattete König Maximilian I. Joseph die Wiese auf der das Rennen stattgefunden hatte „Theresienwiese“ zu nennen, daher auch umgangssprachlich „Wiesn“. Ausserdem beschloss der bayerische Königshof das Rennen alljährlich als Erinnerung zu wiederholen. Somit war das Oktoberfest geboren. Bei dem ersten Pferderennen wurde übrigens noch kein Bier ausgeschenkt.

den, Schaukeln und eine Fischbraterei ergänzten das Geschehen. 1896 arbeitete Albert Einstein als Ferienjobber im Schottenhammel Festzelt, wo er die Glühbirnen einsetzte, die vom Geschäft seines Vaters geliefert worden waren. 1899: Der Verein gegen das betrügerische Einschenken wird gegründet. Von 1914 bis 1918 fiel das Oktoberfest wegen des Ersten Weltkriegs aus. 1919/1920 feierte man nur ein kleines „Herbstfest“ und schon 1923/1924 zwang die Inflation zu weiteren Absagen. Auch während des Zweiten Weltkriegs von 1939 bis 1945 fand kein Fest statt. In den Nachkriegsjahren 1946 bis 1948 gab es wenigstens wieder ein „Herbstfest“. Seit seinem Bestehen war das Oktoberfest damit 24 Mal ausgefallen.

1811 - Im Jahr darauf wurde dann schon an zwei Tagen gefeiert. Das Pferderennen Gewann diesmal Xaver Krenkel, ein stadtbekanntes Original und Wirt vom Neugarten, der im Vorjahr schon Dritter wurde. Vom Landwirtschaftlichen Verein wurde eine Viehaustellung und ein Viehmarkt veranstaltet.

Den traditionellen „Anstich“ im Schottenhammel gibt es seit 1950, seit der damalige Münchner Oberbürgermeister Thomas Wimmer das erste Fass „O zapft“ hat. Bis zu 20.000 Maßkrüge waren schon seinerzeit ein beliebtes Souvenir.

Wegen des napoleonischen Krieges musste 1813 das Oktoberfest ausfallen.

Erst in den 1960ern verdrängte der heute bekannte gläserne Maßkrug den ursprünglichen Steinkrug.

Danach gab es von Jahr zu Jahr noch größere Feste. 1818 gab es das erste Karussell. Kleine Wirtsbu-

Quellen: www.oktoberfest-muenchen.eu/de/geschichte.php

Weber Konstruktion wünscht ein schönes Oktoberfest!

Stadlfest

29. September 2018 ab 18 Uhr

Gasthaus am Bahnhof Am Bahnhof 1, 55437 Ockenheim www.gasthaus-am-bahnhof.de • 0 67 25 - 99 88 118


22 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

SAVE THE DATE! Präsentation des neuen Opel Combo Life und Oktoberfest am 29.09. von 9.00 bis 14.00 Uhr im Autohaus Honrath in Bingen und Bad Kreuznach sowie im Autohaus Ingelheim. DER NEUE OPEL COMBO LIFE

DIE FAKTEN SPRECHEN FÜR DEN NEUEN COMBO LIFE. Der neue Combo Life passt perfekt in Ihren Alltag. Mit geräumigem Interieur, moderner Technologie sowie top Ausstattung und Sicherheitsfeatures unterstützt Sie der flexible Familienvan souverän bei allen Herausforderungen – vom Wocheneinkauf bis hin zum Urlaubstrip. ▪ alle Modelle mit 6d-Temp-Motoren! ▪ Raumwunder – Begleiter für Freizeit und Hobby

▪ Kinderzimmer – Platz für alle Ihre Liebsten ▪ Innovationsträger – viele Assistenzsysteme erstmals in dieser Fahrzeugklasse

Jetzt exklusiv für Sie schon bei uns!

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT

für den Opel Combo Life Edition, 1.2 Direct Injection Turbo, 81 kW (110 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP Manuelles 6-Gang-Getriebe

ffür den Opel Combo Life INNOVATION, 1.5 Diesel, 96 kW (130 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP Manuelles 6-Gang-Getriebe

für den Opel Combo Life XL Edition, 1.2 Direct Injection Turbo, 81 kW (110 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP Manuelles 6-Gang-Getriebe

effekt. Jahreszins Monatsrate

3,90 % 199,– €

effekt. Jahreszins Monatsrate

3,90 % 229,– €

effekt. Jahreszins Monatsrate

3,90 % 199,– €

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 6.450,– €, Gesamtbetrag*: 19.746,73 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 199,– €, Schlussrate: 12.582,73 €, Gesamtkreditbetrag (NettoDarlehensbetrag): 17.490,– €, effektiver Jahreszins: 3,90 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 3,83 %, Barzahlungspreis: 24.390,– €.

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 7.200,– €, Gesamtbetrag*: 22.887,32 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 229,– €, Schlussrate: 14.643,32 €, Gesamtkreditbetrag (NettoDarlehensbetrag): 20.790,– €, effektiver Jahreszins: 3,90 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 3,83 %, Barzahlungspreis: 27.990,– €.

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 5.200,– €, Gesamtbetrag*: 19.364,16 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 199,– €, Schlussrate: 12.200,16 €, Gesamtkreditbetrag (NettoDarlehensbetrag): 17.600,– €, effektiver Jahreszins: 3,90 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 3,83 %, Barzahlungspreis: 22.800,– €.

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate.

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate.

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate.

Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH & Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH & Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH & Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,9-6,3; außerorts: 5,2-5,0; kombiniert: 5,8-5,5; CO2-Emission, kombiniert: 133-125 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse C

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 4,9-4,8; außerorts: 4,3-4,0; kombiniert: 4,5-4,3; CO2-Emission, kombiniert: 118-113 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse B

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,9-6,3; außerorts: 5,2-5,0; kombiniert: 5,8-5,5; CO2-Emission, kombiniert: 133-125 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse C

¹ Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und keine Probefahrten. ² Optional bzw. in höheren Ausstattungslinien verfügbar.


19. September 2018 | KW 38

Neue Binger Zeitung | 23

Ingelheimer Rotweinfest 2018 Grußwort 72. Rotweinfest 2018

29. September bis 7. Oktober

Liebe Ingelheimerinnen und Ingelheimer, liebe Gäste,

Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, neun abwechslungsreiche Tage zu gestalten.

55218 Ingelheim Nahering 22 Telefon 0 61 32 . 98 23 30 www.auto-hoefinghoff.de

Rheinhessen

Touristik

Mein Dank gilt denen, die bei der Organisation und Durchführung des Festes mitgewirkt haben, insbesondere auch unseren Sponsoren. Nur durch ihren Einsatz und ihr Engagement kann das Fest in diesem Rahmen stattfinden. Ich wünsche allen Besuchern und Gästen gute Unterhaltung und viel Vergnügen auf dem 72. Ingelheimer Rotweinfest.

tin Kämper,

Seien Sie dabei, wenn die neue Rotweinkönigin, Katharina II., auf dem Balkon des historischen Ober-Ingelheimer Rathauses gekrönt wird. Ihr zur Seite stehen die Prinzessinnen Ann-Kathrin Harth und Isabelle Schweikhard. Ich versichere dem neuen Hofstaat, dass auf sie eine spannende Zeit zukommt, in der sie den Ingelheimer Wein, auch über die Stadtgrenzen hinaus, präsentieren können. Ich freue mich ganz besonders, dass unsere Freunde der Freiwilligen Feuerwehr, Götzenhain-Offenthal, wieder die Krönung musikalisch umrahmen.

Die Festbesucher erwartet ein umfangreiches Programm, auf drei Bühnen. Der Vergnügungspark lädt, mit vielen Sonderattraktionen, die „Jüngsten“ ein, die ein oder andere Runde zu fahren. Die „Kaiser Schänke“ bietet in diesem Jahr ein neues Veranstaltungshighlight. Eine Comedy-Night, bei freiem Eintritt, wird sicherlich zahlreiche Lachmuskeln strapazieren und einen unterhaltsamen Abend bieten. Bei der Burgunderweinprobe können Sie nicht nur Früh- und Spätburgunder, sondern auch Weiße und Graue Burgunder sowie Blanc de Noir verkosten. Darüber hinaus öffnen auch in diesem Jahr die Ingelheimer Geschäfte ihre Türen, zum verkaufsoffenen Sonntag am 30. September.

Fotos: © Mar

bald ist es wieder soweit. Am 29. September krönen wir die neue Rotweinkönigin Katharina II. und eröffnen somit das 72. Ingelheimer Rotweinfest! Ich möchte Sie alle, Freunde, Kenner und Genießer einladen, inmitten geschichtsträchtiger Wehrmauern, die Vielfalt zu erleben. An neun Tagen steht der Weingenuss im Vordergrund des Festes. 13 Weingüter präsentieren eine Auswahl ihrer besten Rot- und Weißweine sowie Sekte. Am letzten Tag des Rotweinfestes erwartet Sie das musikalisch begleitete Feuerwerk über dem Ingelheimer Burgberg.

Ihr Ralf Claus Oberbürgermeister der Stadt Ingelheim am Rhein

Wir sorgen für Entspannung:

100 % Ökostrom und Erdgas direkt aus Ihrer Nachbarschaft. Echt nah. Echt günstig. www.rheinhessische.de

RHE_5381_2018_Paar_auf_Couch_AZ_231x105_V01_RZ.indd 1

16.08.18 10:09


BINGEN

24 | Neue Binger Zeitung

Schifferverein auf Ausflug

Büdesheim und Horrweiler geöffnet

Offene Ateliers Büdesheim/Horrweiler (red). Der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler veranstaltet die Offenen Ateliers. Künstlerinnen und Künstler stehen während der Offenen Ateliers für erläuternde Gespräche über ihre Arbeiten und künstlerischen Positionen zur Verfügung. Aus dem Verbreitungsgebiet der Neuen Binger Zeitung haben an

den Wochenenden Samstag, 22., und Sonntag, 23. September, sowie am Samstag, 29., und Sonntag, 30. September, jeweils von 14 bis 19 Uhr, folgende Ateliers geöffnet: Ziad Chahin, Saarlandstraße 62 – 66, Büdesheim, Malereien, Grafik, Plastik und Objekte. Hannelore Hilgert, Schmitt-HorrStraße 10, Horrweiler, Plastik, Objekte und Malerei.

Straußwirtschaften & Gutsausschank

DER NEUE OPEL COMBO LIFE

KW 38 | 19. September 2018

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ „An den Guldentaler Wanderwegen“ Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 Rumpsteak Madagaskar m. Speckböhnchen Zusätzl. 2.10. ab 17 Uhr

Guldental

St. Martinsklause im Grünen Sa. ab 18 Uhr Fam. Klöckner, Am Mühlrech So. ab 16 Uhr Tel.: 06707-385, www.weingut-kloeckner.de 22./23.09. Schlachtfest

Fr + Sa ab 18 Uhr So. 10-14 Uhr ab 17 Uhr

Mit dem Schiff durch das schmale Flussbett

SAVE THE DATE! Präsentation des neuen Opel Combo Life und Oktoberfest am 29.09. von 9.00 bis 14.00 Uhr im Autohaus Honrath in Bingen und Bad Kreuznach sowie imdes Autohaus Ingelheim. Bingen (red). Wie sollte es auch anders sein, dass die Vereinsmitglieder Binger Schiffervereins mit einem

Schiff der Bingen-Rüdesheimer ihren Vereinsausflug unternahmen. Vielen ehemaligen Schifffahrtstreibenden war es ein besonderes Erlebnis, den Vater Rhein wieder einmal in so einem sehr schmalen Flussbett zu erleben. Auf der Rückfahrt von St. Goar bis Bacharach durfte auf dem Schiff an einer Weinprobe eines Oberweseler Weingutes teilgenommen werden. Es war eine besondere Art der Weinprobe, denn die Weine wurden nicht nur erklärt, sie wurden in den vorbeiziehenden Hängen geerntet. Der absolute Höhepunkt des Tages war der Auftritt des „Shanty - Chores“ aus Bretzenheim im Vereinslokal. Dieser Chor motivierte alle Anwesenden zum Mitsingen und Schunkeln. Foto: privat

DIE FAKTEN SPRECHEN FÜR DEN NEUEN COMBO LIFE. CDU will Fußgängerüberweg

Hackenheim Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Der neue Combo Weingut Sigrid Kaul, perfekt in Ihren So. ab 16 Uhr Mit geräumigem Interieur, Life passt Alltag. moderner Tech nologie sowie top Ausstattung und SicherheitsFahrradweg nach Büdesheim ist notwendig Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76, features unterstützt Sie der flexible Familienvan souverän Dietersheim bei allen Herausforderungen – vom Wocheneinkauf bis hin zum Urlaubstrip. (red). Die Saarland- weg, um diesen zu benutzen. Seit rungshilfe auf Höhe Bachweg/Im Moderne Gästezimmer – Sommerbewirtung ▪ alle Modelle Jedenmit 1., 3.,6d-Temp-Motoren! und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet! vielen Jahren fordern die Bürger Tiergarten zu prüfen und bei den straße in Dietersheim ist für einealle sehrIhre ▪ Kinderzimmer – Platz Liebsten lange, viel befahrene Straße und einen zweiten Fußgängerüber- Planungen zu berücksichtigen“, so Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr ▪ Raumwunder – Begleiter für Freizeit und Hobby ▪ Innovationsträger – viele Assistenzsysteme erstmals in dieser Fahrzeugklasse zerschneidet für Fußgänger den weg/Querungshilfe“, so Ratsmit- Anette Siegler, Vorsitzende der Ringstr. 13, Tel. 0671-7967731 So. ab 16 Uhr Jetzt exklusiv www.weintreff-gs.de, Ort in zwei Hälften. Auf der ge- glied Peter Marxen. Bei Bürger- Dietersheimer CDU. Desweiteren für Sie schonGästezimmer bei uns! samten Länge gibt es nur einen versammlungen war dies immer hat die CDU hat einen Antrag auf Hackenheim Weinstube Wilhelm Mo., Di. u. Do.-Sa. einen eigenständigen FahrradFußgängerüberweg mit Lichtsi- ein Dauerthema. Hauptstraße 18, Tel.: 0671-68196 ab 17 Uhr. Mi. Ruhetag UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT UNSER gnalanlage. FINANZIERUNGSANGEBOT UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT weg oder eines Fahrradschutz„In Anbetracht des anstehenden „Viele Schulkinder Wechselnde Spezialität. Jeden 2. und 4. Sonntag streifens von1.2Dietersheim nach Ausbaus der Saarlandstraße von überqueren jeden Tag die Lanfür den Opel Combo Life Edition, 1.2 Direct Injection ffür den Opel Combo Life INNOVATION, 1.5 Diesel, für den Opel Combo Life XL Edition, Direct im Monat ab 16 Uhr. Büdesheim (Höhe ev. der Dromersheimer Chaussee biskW (110 desstraße, um zu den BushalteTurbo, 81 kW (110 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP 96 kW (130 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP Manuelles Injection Turbo, 81 PS) Start/Stop, EuroKirche) und Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr auf der anderen Fahrbahnseite zuDietersheim haben6-Gang-Getriebe stellen „Im Tiergarten“ oder „Kir- Ortseingang 6d-TEMP Manuelles Manuelles 6-Gang-Getriebe Weingut Christmann-Faller, Sa. ab 16 Uhr 6-Gang-Getriebe rück zum Orteingang Dietersheim wir bereits den Antrag gestellt, che“ zu gelangen. Der Fußgän Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8318668 So/Fe. ab 12 Uhr gerüberweg ist jedoch zu weit einen Fußgängerüberweg/Que- gestellt.

effekt. Jahreszins

3,90 % 199,– €

effekt. Jahreszins

3,90 % 229,– €

effekt. Jahreszins

3,90 % 199,– €

Monatsrate Der neue beste FreundMonatsrate der Familie: Der innovative Opel Combo Life

Monatsrate

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 6.450,– €, Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 7.200,– €, Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 5.200,– €, Rüsselsheim. Die Opel-Produktofnur als höchst komforadaptive GeschwindigkeitsregGesamtbetrag*: 19.746,73 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 Gesamtbetrag*: 22.887,32 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 luftiger und Gesamtbetrag*: 19.364,16•€,Der Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 Viel Platz: à 199,– €, Schlussrate: 12.582,73 €, Gesamtkreditbetrag (Nettoà 229,– €, Schlussrate: 14.643,32 €, Gesamtkreditbetrag à 199,– €, Schlussrate: €, Gesamtkreditbetrag (Nettofensive geht weiter: Mit dem Start des(Nettotabler Familien-Van nutzen, er macht12.200,16 ler passt auf Wunsch Tempo und AbNeue Architektur macht fünfte Combo-Generation zum TopDarlehensbetrag): 17.490,– €, effektiver Jahreszins: 3,90 %, Darlehensbetrag): 20.790,– €, effektiver Jahreszins: 3,90 %, Darlehensbetrag): 17.600,– €, effektiver Jahreszins: 3,90 %, neuen Opel Combo Life schlägt das als kleiner Transporter eine ebenso stand an das vorausfahrende FahrSollzinssatz p. a., gebunden für dieFamilienwagen gesamte Laufzeit: 3,83 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 3,83 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 3,83 %, Unternehmen an und der intelligente GeBarzahlungspreis: 24.390,– €. Barzahlungspreis: 27.990,– €. ein weiteres Kapitel in gute Figur. Barzahlungspreis: 22.800,–zeug €.

seiner Geschichte von Modellen vol-

schwindigkeits-Assistent

informiert

Summe ausoder monatlichen Raten und Schlussrate. * Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. * Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. • *Als KurzLangversion, jeweils als Fünf- oder Siebensitzer ler Innovationen auf. Die fünfte Com- Hochmoderne Technologien und As- den Fahrer, sobald ein neues Tempo• Ein Fürs XXL-Gepäck: Laderaumvolumen von 597 bis maximal 2.693 Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 bo-Generation basiert auf einer kom- sistenzsysteme Ein Angebot der Opel Banklimit vom Verkehrsschild-Assistenten Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH & Autohaus Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH & Autohaus Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH & Autohaus Liter plettalsneuen Architektur. Der tätig Combo • Das Head-Up-Display projiziert die erkannt Vermittler wurde. tätig sind. Nach Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Ingelheim GmbH ungebundener Vermittler sind. Nach Ingelheim GmbH als ungebundener • Typisch Opel: Hochmoderne Fahrerassistenz- und InfotainmentVertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Vertragsabschluss einAllrounder, gesetzliches Widerrufsrecht Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Life iststeht einIhnen echter der fast fürzu. die Fahrt wichtigsten Informatio• Die Müdigkeitserkennung warnt Systeme Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Alle Preisangaben verstehenmacht. sich inkl.ErMwSt. Alle Preisangaben verstehen sichFahrer inkl. MwSt. alles möglich bietet immens nen in das direkte Sichtfeld des Fahden • Alles im Blick: Head-Up-Display und 180-Grad-Rückfahrkamera viel Platz, ist höchst flexibel und prak- rers, so dass der Blick auf die Straße in l/100 km, Design innerorts: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 4,9-4,8; Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,9-6,3; • Kraftstoffverbrauch Klare Formensprache: Starkes mit6,9-6,3; Opel-typischer Scheintisch, mit ein oder zwei Schiebetüren gerichtet bleibt. Park- und Rangiervorgänge: außerorts: 5,2-5,0; kombiniert: 5,8-5,5; CO2-Emission, außerorts: 4,3-4,0; kombiniert: 4,5-4,3; CO2-Emission, außerorts: 5,2-5,0; kombiniert: 5,8-5,5; CO2-Emission, werfergrafik ausgestattet und kommt wahlwei- • Der Frontkollisionswarner gibt es • Der automatische Parkassistent erg/km (gemäß (EG) im Autohaus Ingelheim kombiniert: 118-113 g/km (gemäß VO (EG) kombiniert: 133-125 g/km (gemäß VO (EG) • kombiniert: Bald geht’s 133-125 los: Zu besichtigen amVO29.09. se als Kurz- (4,40 Meter) oder Lang- mit automatischer Gefahrenbrem- leichtert das Ein- und Ausparken weiNr. (EU) Nr.bis 2017/1153 Nr. der 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) am715/2007, Opel TagVO (09.00h 14.00h) und VO am(EU) 30.09. im Rahmen version (4,75 Meter) sowie als Fünf- sung und Fußgänger-Erkennung. ter. Er erkennt geeignete Parklücken, Nr. 2017/1151). Effizienzklasse C Nr. 2017/1151). Effizienzklasse C Nr. wir 2017/1151). Effizienzklasse B Autoausstellung beim Rotweinfest. Am 30. September laden und als Siebensitzer. Das Panorama- • Die bekannte Opel-Frontkamera ver- lenkt selbstständig und parkt das Sie zum Gewinnspiel auf unserem Ausstellungsgelände ein. Der dach bietet dabei den freien Blick gen arbeitet vielfältige Daten und bildet Fahrzeug so sicher ein und auch wiesindgesetzlichen zwei Eintrittskarten für Mainz 05 keine Beratung, kein Verkauf und keine Probefahrten. ¹Hauptpreis Außerhalb der Ladenöffnungszeiten Himmel. damit die Basis für Systeme wie Ver- der aus; der Fahrer muss nur noch die ² Optional bzw. in höheren Ausstattungslinien verfügbar. Der Combo Life lässt sich dabei nicht kehrsschild- und Spurhalte-Assistent. Pedale bedienen und schalten.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 38 gültig ab 17.9.2018

Kerrygold Extra versch. Sorten, (1 kg = 6.23) 400-g-Packung

Italien/Griechenland: Helle Tafeltrauben Sorte: Siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.22) 500-g-Schale

Aktionspreis

1.11

Südafrika/Simbabwe/Urugay: Orangen Sorte: Siehe Etikett, Kl. I, 1 kg

Aktionspreis

1.99

400 g

Aktionspreis

0.69

Deutschland: Weißkohl Kl. l 1 kg

0.49

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei Wiener Würstchen heiß und kalt zu genießen 100 g

Deutschland: Speisezwiebeln Kl. ll 1-kg-Netz

2.49

Maggi Idee für... Zubereitung für versch. Gerichte (100 g = 0.53-1.88) 26-92-g-Beutel

44% gespart

Beste Wahl

kernlos

24% gespart

Aktionspreis

0.59

Kalbs-Braten aus dem Bug 1 kg

33% gespart

9.99

Aktionspreis

0.69 Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Deutschland: Hokkaido Kürbis 1 kg

Aktionspreis

0.99

Roastbeef vom Jungbullen, am Stück oder in Scheiben 100 g

Erasco Eintopf versch. Sorten, (1 kg = 1.86) 800-g-Dose

1.49

0.69

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.66) 1,5-l-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand

Campofrio Serrano-Schinken 100 g

Nutella B-ready, Hanuta oder Duplo (100 g = 0.63-1.07) 10x 18,2/130-132/ 220-g-Packung

50% gespart

26% gespart

1.39

2.19

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

40% gespart

Buitoni Pasta versch. Ausformungen (1 kg = 1.38) 500-g-Packung

Aktionspreis

23% gespart

1.99

Tafelspitze vom Jungbullen 100 g

Aktionspreis

1.19

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Schulte Salami-Aufschnitt Auslese versch. Sorten 100 g

23% gespart

1.29

3

ab Packungen

Bitburger Stubbi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 1.33) 20 x 0,33-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

25% gespart

8.79

Anton Schweizer Hartkäse, 50% Fett i.Tr 100 g

Aktionspreis

1.99

Le Grand Rustique frz. Weichkäse, 45% Fett i.Tr 100 g

20% gespart

1.59

23% gespart

0.99 Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

Gemeinden feierten ihre Feste Kerbeumzüge in Gensingen und Ockenheim / Dorffest in Weiler Gensingen/Weiler/Ockenheim (dd). Die traditionellen Kerben sind der Höhepunkt der Feierlichkeiten im Kalender der Gemeinden. Aus besonderem Anlass zog in diesem Jahr ein Festzug durch Gensingen. Die Gemeinde feiert ein Jahr lang ihr 1250-jähriges Bestehen. Die geschichtliche Entwicklung wurde von den 35 Zugnummern mit über 600 Teilnehmern dargestellt. Natürlich waren auch wieder zahlreiche Jahrgänge mit dabei. Für die richtige

Musik sorgten der Posaunenchor aus Horrweiler und der Fanfarenzug Planig. Auf dem Kerbeplatz in der Ortsmitte wurde drei Tage ausgiebig gefeiert. Fahrgeschäfte boten Spaß für die Jüngsten. Bei Livemusik wurde das Tanzbein auf dem Pierre-de-Bress-Platz geschwungen Der Kerbeumzug der Jahrgänge in Ockenheim lockte wieder die Menschen an. Die Gastwirtschaften und Straußwirtschaften sowie die Schausteller hatten sich

bestens vorbereitet. Im wahrsten Sinne des Wortes ging es auf dem Nostalgie Kettenkarussell rund. Lange wurde gefeiert in der Ortsmitte und „Auf der Wied“. Nur ein Fest im Jahr ist in Weiler zu wenig. Vor ein paar Wochen wurde die Kerb gefeiert und jetzt lud das Dorffest wieder ein. Auf dem heimeligen Platz unter der Linde wurde bei flotter Musik und gutem Wein gelacht, gesungen, sich unterhalten und der Gemeinschaftsgeist gefördert.

Foto: E. Daudistel

Foto: E. Daudistel

Gensingen Gensingen

Foto: I. Grabowski

Ockenheim

Weiler

Erster Tag des Ehrenamtes in der Verbandsgemeinde Vorträge, Infostände und Repair-Café VG Rhein-Nahe (red). Die Verbandsgemeinde lebt von der ehrenamtlichen Unterstützung ihrer Bürger. Um ihnen genau dafür zu danken und allen Besuchern aufzuzeigen, wie vielfältig und spannend ehrenamtliche Tätigkeit in dieser Region sein kann, veranstaltet die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst Weiler am Samstag, 22. September, 11 bis 17 Uhr, an der Rhein-Nahe-Halle in Weiler den „Ersten Tag des Ehrenamtes“ in der Verbandsgemeinde. Finanziell unterstützt, durch das Vorhaben „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“ der Lokalen Aktionsgruppe Welterbe Oberes Mittelrheintal, wird ein spannender Tag rund um das Thema Ehrenamt geboten. Neben einem Vortrag zum Thema „Versicherung im Ehrenamt“ ist das Kernanliegen des Ehren-

amtstages, dem Ehrenamt die verdiente Wertschätzung entgegenzubringen und den Vereinen die Möglichkeit zu bieten, sich zu präsentieren und neue Mitglieder anwerben zu können. Die Vereine werden mit Infoständen und aktiven Beiträgen den Tag inhaltlich mitgestalten. Für die jungen Besucher ist mit einem abwechslungsreichen Kinderprogramm ebenso gut gesorgt wie für das leibliche Wohl der Besucher. Die Wertschätzung gegenüber den ehrenamtlich Tätigen möchte die Verbandsgemeinde an diesem Tag auch in Form einer Auszeichnung für besonders verdiente Vereinsmitglieder aussprechen. Und noch ein weiteres Highlight wird die Besucher an diesem Tag erwarten: Der 22. September wird nicht nur Auftakt für den wiederkehrenden Ehrenamtstag der Verbandsgemeinde Rhein-Na-

he sein, sondern zugleich auch Startpunkt für das neue RepairCafé in der VG. Dahinter verbirgt sich eine temporär eingerichtete Selbsthilfewerkstatt zur Reparatur defekter Alltags- und Gebrauchsgegenstände. Es können defekte Kleingeräte mitgebracht werden – mit etwas Glück und Geschick kann hier der alte Toaster, die Kaffeemaschine oder vergleichbares wieder fit gemacht werden. Interessierte Bürger können gerne selbst als Profi- wie auch Hobbybastler ihre Mithilfe für ein erfolgreiches Repair-Café einbringen. „Je mehr Know-How vor Ort, desto größer die Möglichkeiten“, so Frau Ursula Harnecker vom Maltser Hilfsdienst Weiler. „Das Repair-Café ist nicht als feste Einrichtung an einem Ort geplant, sondern wandert räumlich von Termin zu Termin zwischen den Gemeinden“.

Foto: E. Daudistel

Weitere Meldungen finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Jugend testet

Schülerwettbewerb startet – jetzt anmelden Region (red). Welcher Tintenkiller löscht am meisten Tinte? Lassen sich mit Müsliriegeln gesunde Mahlzeiten ersetzen? Und was taugen Online-Portale für die Ausbildungsplatzsuche? Fragen wie diese können Schüler beim Wettbewerb „Jugend testet“ untersuchen – und dabei Geldpreise im Gesamtwert von 12.000 Euro sowie Reisen nach Berlin gewinnen. Die Anmeldung ist ab sofort unter jugend-testet.de möglich. Bei „Jugend testet“ können Schüler alles testen, was sie interessiert: Filzstifte, Streaming-Dienste, Online-Shops, Powerbanks oder auch Klassiker wie Tiefkühlpizza und Haargel. Hauptsache, es passt in eine der beiden Wettbewerbskategorien Produkttests oder Dienstleistungstests. Mitmachen können alle, die zwischen 12 und 19 Jahre alt sind und ei-

ne Schule in Deutschland besuchen, entweder alleine, in kleinen Teams oder mit der ganzen Klasse. Die Teilnehmer wählen ihr Thema selbst aus, entwickeln die Prüfkriterien und führen den Test eigenständig durch. Die Jury wählt dann anhand der eingereichten Dokumentation die besten Tests aus. Den Siegern in jeder Wettbewerbskategorie winken jeweils 1.500 bis 2.500 Euro. Insgesamt gibt es 12.000 Euro, Reisen nach Berlin und Sonderpreise zu gewinnen. Ein Tipp: Erfahrungsgemäß ist die Konkurrenz in der Kategorie Dienstleistungstests weniger groß als bei den Produkttests. Wer mitmachen will, sucht sich einen Lehrer, der das Team anmeldet. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 30. November 2018 möglich unter www.jugend-testet.de.


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Volles Haus für „Classical Mood“

KW 38 | 19. September 2018

Ein Wiedersehen nach 444 Jahren Rittergilde folgte Spuren des Deutschen Michel

Haus Sickingen neuer Kulturplatz

Bei einer Stadtführung in Hannover waren die Rittergilde und Obentrauts Gefolge ein begehrtes Fotomotiv.  Foto: privat Begrüßung der Gäste durch Weingott Bacchus.  Bacharach (red). Bacharach ist nicht nur einer der schönsten Orte am Mittelrhein, es ist auch für sein reichhaltiges kulturelles Angebot weithin bekannt. Der kunstfreundliche Ruf hatte Ji-Hyun Son (Querflöte), Joana Skuppin (Gesang) und Jürgen Zimmer (Gitarre) bewogen, sich in die kleine Stadt im Herzen des Weltkulturerbe Tals zu begeben. Das Trio trat unter dem Namen „Classical Mood“ im Hause des Reichsritters Franz von Sickingen auf. In diesem ehrwürdigen Gebäude, einem der ältesten Häuser in Rheinland-Pfalz, wurden

Foto: privat

die Aufführenden und das zahlreich erschienene Publikum von Weingott Bacchus herzlich begrüßt. Das dargebotene Musikprogramm war selbstverständlich klassisch mit Stücken von Bach, Händel, Mozart sowie Liedern nach Texten von Schiller und Goethe. Der Erfolg erfreute besonders auch die Gastgeber, die Brüder Petit, die damit eine neue Bestimmung für die freigewordenen Räume der ehemaligen Straußwirtschaft im mittelalterlichen Winzerhof ihrer Großeltern gefunden haben.

Landrätin: ÖPNV attraktiver machen

Stromberg (red). Die Rittergilde von Stromberg besuchte als Botschafter erstmals die Stadt Seelze bei Hannover, um den dortigen Spuren von Hans Michael von Obentraut, genannt der „Deutsche Michel“, zu folgen. Ihm zu Ehren wurde 1630 in Seelze eine großes Denkmal errichtet, an dem die Rittergilde zum Gedenken einen Blumengruß niederlegte. Die Seelzer Gruppe „Obentrauts Gefolge“ hatte die Stromberger Rittergilde zur Veranstaltung „Zeitreise“ eingela-

den, bei der im Bürgerpark Szenen des täglichen Lebens im Dreißigjährigen Krieg mit seinen Grausamkeiten aus der Zeit um 1625 mit dem General Michael von Obentraut nachgestellt wurden. Die Rittergilde war als Ehrengarde an der Tafel des Generals mit dabei. Beim Empfang durch die Bürgermeister überreichte die Rittergilde, neben Weinpräsenten, auch zwei gerahmte Bilder. Bei einem Stadtrundgang wurde die Geschichte des Schlachtablaufs der

Ereignisse vom 25. Oktober 1625 ausführlich erklärt. Auch die Seelzer Kirche und das Heimatmuseum waren Besuchsziele des Vormittags. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen einer Exkursion nach Hannover und einer umfangreichen Stadtführung. Die beiden Gruppen traten in ihren prächtigen mittelalterlichen Gewandungen auf und waren beim Rundgang durch Hannover eine besondere Sehenswürdigkeit und ein begehrtes Fotomotiv.

Leichtathletikvereinigung gewinnt Sonderpreis Engagement für Sportabzeichen wurde durch Sparkasse belohnt

Direkt von Bad Kreuznach nach Wiesbaden Region (red). Für die ÖPNV-Nutzer im nördlichen Landkreis wird es ab Dezember eine Verbesserung im Zugangebot geben: Zwischen Bad Kreuznach und Wiesbaden fährt künftig morgens und am späten Nachmittag ein Direktzug im Berufsverkehr. Das teilte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (ZSPNV) Landrätin Dorothea Schäfer mit. Die Landrätin hatte den Verband zuvor um Prüfung gebeten, ob die bereits während der Sperrung der Schiersteiner Brücke eingerichtete Verbindung wieder hergestellt werden kann. „Wir müssen den ÖPNV sehr viel attraktiver machen, damit er von den Menschen genutzt wird. Diese Zugverbindung ist ein wichtiger Schritt dahin“, sagte Dorothea Schäfer erfreut. Damit können Pendler in die hes-

sische Landeshauptstadt künftig morgens ohne Umstieg nach Wiesbaden und damit schneller zu ihrer Arbeitsstelle gelangen. In Bad Kreuznach soll der Zug um 6.40 Uhr starten, in Gensingen, Ockenheim, Gau-Algesheim, Ingelheim, Heidesheim und Budenheim dementsprechend später. In Wiesbaden Hauptbahnhof endet der Zug planmäßig um 7.31 Uhr. Auch am Nachmittag wird es nach den Plänen einen umsteigefreien Zug zurück geben – allerdings muss dieser aus betrieblichen Gründen über den Mainzer Hauptbahnhof fahren, teilte der ZSPNV weiter mit. Start ist hier in Wiesbaden um 17.08 Uhr geplant. Die Ankunft in Bad Kreuznach ist für 18.02 Uhr vorgesehen. Die genauen Zeiten sind derzeit noch bei der DBNetz in der Prüfung.

Die Arbeit der LAV für das Sportabzeichen wurde von der Sparkasse belohnt. Gau-Algesheim (red). Als offizieller Förderer des Deutschen Sportabzeichens haben es sich die Sparkassen zum Ziel gesetzt, die Begeisterung für das Sportabzeichen weiter anzufachen. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sucht die Sparkassen-Finanzgruppe jährlich Deutschlands sportlichste Schulen und Sportvereine sowie die besten Engagements für das Deutsche Sportabzeichen. Die Leichtathletikvereinigung in Gau-Algesheim wurde nun für den Sportabzeichen-Wett-

bewerb 2017 mit einem Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. „Der LAV ist ein Leichtathletikverein mit ca. 240 Mitgliedern, der insbesondere den Breitensport fördert und mit einer sehr aktiven Jugendarbeit seit 2016 aufgestellt ist. Schon seit Jahren kann man bei der Leichtathletikvereinigung das Sportabzeichen machen und jedes Jahr gelingt es dem Verein, die Anzahl der abgenommenen Sportabzeichen durch die engagierte Arbeit der Übungsleiter zu

Foto: privat

erhöhen“, erklärte Annika Klippel, 1. Vorsitzende des Vereins. Mit dem Verein freute sich Jürgen Saurwein, Direktor des Vertriebsbereiches Kirn-Ingelheim der Sparkasse Rhein-Nahe: „Der Sport eröffnet viele Chancen Menschen zusammen zu bringen und die Gemeinschaft zu fördern. Dass sich die Jugendabteilung des Vereins so herausragend engagiert, spricht für das Gemeinschaftsgefühl dieses Vereins und die LAV kann stolz auf ihre Arbeit für die Bürger in und um Gau-Algesheim sein.“


19. September 2018 | KW 38

Neue Binger Zeitung | 29

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Zeit für den Reifenwechsel Darauf sollten Autobesitzer jetzt achten Region (red). Gleichwohl sich die meisten Deutschen wahrscheinlich wünschen dürften, dass der Sommer niemals endet, nähert sich der Herbst doch mit großen Schritten. Neben den Blättern fallen in wenigen Wochen auch die Temperaturen immer weiter. Und damit wird es für alle Autofahrer langsam aber sicher Zeit, sich über den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen Gedanken zu machen. Von „O bis O“ lautet die branchenübliche Empfehlung. Das heißt: Von Oktober bis Ostern sollten Autofahrer mit Winterreifen unterwegs sein. Da das Wetter in Deutschland regional sehr unterschiedlich ist, dient diese Faustregel allerdings nur als Orientierungshilfe. Tatsächlich ist es wichtig, das eigene Fahrzeug grundsätzlich immer so gut und frühzeitig wie möglich an die jeweiligen Witterungsverhältnisse vor Ort anzupassen. Tut man das nicht, kann das weitreichende Folgen haben, zu Blech- oder im schlimmsten Falle sogar Personenschäden führen. Wer bei Schnee, Eis und Frost mit Sommerpneus fährt, riskiert außerdem Bußgelder, Strafpunkte im Flensburger Verkehrssündenregister und unter Umständen seinen Versicherungsschutz. Auch wenn die Versuchung groß ist, sollte man den Wechsel von Som-

mer- auf Winterreifen somit nicht bis zum letzten Moment hinauszögern. Es gibt gute Gründe, sich beim saisonalen Wechsel der Reifen voll und ganz auf einen Profi zu verlassen. So wuchtet dieser beispielsweise bei Bedarf auch die Räder aus und übernimmt nicht selten Serviceleistungen wie einen gründlichen Wintercheck oder die Kontrolle von Bremsen und Fahrwerk gleich mit. Bei Autos mit direktem ReifendruckKontrollsystem testet der Experte zudem die Sensoren, die die entsprechenden Daten an die zentrale Steuereinheit funken.

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

Der Fachmann erkennt auch, ob der vorhandene Reifensatz noch ausreichend Profil hat, so dass auf schneebedeckten Straßen der nötige Grip garantiert ist. Und er weiß, dass sich ein Blick auf die Reifenflanke lohnt, da die sogenannte DOT-Nummer Auskunft über das Herstellungsdatum gibt. Sind die vorhandenen Reifen zu alt (empfohlen wird eine maximale Altersgrenze von sechs bis allerhöchstens zehn Jahren), kann sich das unter Umständen negativ auf die Fahrstabilität und das Bremsverhalten auswirken.

Autohaus Wallenwein

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

BMW Service MINI Service Autorisierte Vertragswerkstatt

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen!

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com

An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

AUTO GRÜNEWALD: Unsere Standorte:

3 Gensingen 3Simmern 3Wiesbaden

� Verkauf � Wartung � Reparatur � KFZ-WERKSTATT für alle Fabrikate

laszuschnitt eschichtung 3G nb lie Fo 3 ur at ar ereitung 3Steinschlagrep r 3Fahrzeugaufb tu ra pa re en lg Fe 3Neuverglasung g3 3Dellenentfernun www.wintec-kiese.de 3Smart-Repair

AUTO GRÜNEWALD

Stromberger Str. 59 55413 Weiler b. Bingen Tel.: (0 67 21) 3 69 69, Fax: (0 67 21) 3 40 06 www.auto-gruenewald.de www.nissan.de

SHIFT_expectations


30 | Neue Binger Zeitung

KW 38 | 19. September 2018

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr.+Sa. ab 18 Uhr Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. ab 12 bis 14.30 Uhr Deutsch-Böhmische Küche + ab 18 Uhr Ab dem 28.09. zwei Wochenenden zusätzlich zu unserer Speisekarte auch Spansauessen. Nur nach Vorbestellung. Planig Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. ab 18 Uhr Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel.: 0671-66160 So. ab 17 Uhr Samstag geschl. Gesellschafft. Fr. Pellkart. mit Hering Schloßböckelheim- Winzerhof Härter Fr. u. Sa. ab 18 Uhr OT Tal Härters Felsenstübchen So./Fe. ab 17 Uhr Ringstraße 3. Tel.: 06758-6240 Sa. 20.10. + Sa. 03.11. Spansau – Bitte Voranmeldung Sommerloch Weingut Barth Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weinbergstraße 4, Tel:: 06706-6065 So. ab 17 Uhr info@weingut-barth.net · Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sprendlingen Weingut u. Gutsschänke Lutz Mohr Fr. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel.: 06701-3822 Sa. ab 18 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Tiefenthal Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Bockshornpfanne/Federweißer/Handkäse Waldlaubersheim Straußwirtschaft im Weingut Paulus Do. - Sa. ab 18 Uhr Windesheimer Straße 8, So. ab 17 Uhr Tel. 06707-1338, Empfohlener Weingarten Wallhausen Weinhaus Barth Fr. ab 18 Uhr; Hauptstraße 52, Tel.: 06706-554 o. -212 So. ab 17 Uhr Reservierungen bitte unter 0175-64 35 203 Fr., Sa., So. ab 17 Uhr Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967 Samstag, 22.9. geschlosssene Gesellschaft Winzenheim Weinstube Meinhard Mi.-Fr. ab 19 Uhr Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30 Sa. u. So. ab 18 Uhr

Schnäppchen

Freistehendes Massivhaus mit Wintergarten im Wochenendgebiet. EG = Wohnen/Küche/WC/Wintergarten. OG= Schlafbereich. Ca. 50 m² Wfl., zuzüglich. ca. 20 m² Wintergarten. Vollunterkellert, Kaminofen im Wohnbereich. Grundstück mit herrlichem Baumbestand 1770 m². Energieverbrauchskennwert H = 388,4 kWh/(m²a) EFH -Bj. 1974. Öl-Zentralheizung, Bj. 1975 129.000,-€, incl. 2 Kfz- Stellplätze ++++ Wohnung mit eigenen Garten EG-Wohnung (ca. 123 m² Wfl.auf einer Ebene) mit Wohnzi., offene Küche, Schlafzimmer, TOP-Bad mit Wanne und Duschtempel, GWc, Kinderzimmer, Wintergarten Super- Austattung Dazu im KG (ca. 47 m² Nfl.) Räumlichkeiten wie 2 Zi, und Bad mit sep. Eingang. Alleinige Gartennutzung incl.,Terrasse, kleiner Teich uvm. Grundstück 661 m² - MEA 666/1000 Endenergiebedarf Kl. D= 122,2 kWh/(m²a), Wohnhaus Bj. 1994, Wärmeerzeuger Bj. 1994, Öl-Zentralheizung, off. Kamin im Wohnz. Ca. 170 m² WNFl. in Gensingen für 349.000,- €, incl. 2 Garagen

Anrufen und besichtigen! KRÜGER-IMMOBILIEN Bingen/Rh. Kaufhausgasse 10 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Schnäppchen

• Rückschnitt von Hecken, Obstbäumen und Sträuchern • Gartenpflege

Kaufgesuche Suche weinbaugeeignete Flächen oder unbestockte Rebflächen zu kaufen…. Chiffre 13/33/18-A

Schnäppchenmarkt: 1 gepolsterte Eckbank aus Holz 205/175 cm, 1 Chaiselounge bunt gemustert 180/75 , 5 Holzsessel, Sitzkissen ca. 15 cm hoch, Porzellan gemustert od. weiß m. Goldrand, Keramik, div. Bestecke, Gardinen/ Store, Tischwäsche gemustert od. weiß, 1 Polstersessel m. elektr. Aufstehhilfe, alle Preise VHB. Tel. 0171/9494092

Schrankbett, 2,0x1,0 m, (Nußbaum + cremefarben), Preis VHB zu verkaufen Tel. 0175/6152322

Kaufangebote

EBK, beige m. brauner Arbeitsplatte inkl. Geräte zu verkaufen, VHB 500€ Tel. 06721/10810 ab 19 Uhr

Fiat Qubo, Automatic, Diesel, EZ 11/08, TÜV bis 2020, 103 tkm, Preis 3.500,--€ VHB Tel. 06725/2141

Neue Eckbankgruppe, Tisch 120x80 (ausz.160), 2 Stühle, (NP 1.300€) für VHB 800,–€ zu verk Tel. 06721/44196

Sommerreifen: Wechsel, Allwetterreifen m. Alu-Felge Radial für 200€ zu verk., Reifen: 235/60R16-H, Felge : 7J x 16H2 ET42, 5-Loch Schrauben vorh., Reifen wenig gefahren (Rentnerauto) Tel. 06721/45966 (AB) – rufe zurück

Zu verk. wg. Umzug: Hausrat (z.B. Porzellan, Bilder uvm.), anschauen lohnt, (55444 Dörrebach) Tel. 06724/6032885

Ihre Ansprechpartner: Haus mit Rheinblick

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

EFH mit ELW und toller Aussicht in Rheindiebach, 5 Z, K, 2 B, G-WC, Wfl. ca. 159 m², Balkon, Terrasse, Garage, ruhige Lage, BJ 1977

Wohnen mit Nahe-/ und Weinbergsblick!

5555 94-5 7in1Bingen, ETW DG, 4 ZKB, Log06 gia, EBK, ca. 93 m² Wfl., TL-Bad,

Abstellraum, Keller, Kaminofen, s Immobilien-Center Stellplatz, s sofortSparkasse frei. Baujahr Im Auftrag der LBS gem. EA: 1920 Rhein-Nahe Immobilien GmbH Andrea Dietz Andrea Kömmlinger

Objekt-Nr.: 08967

Objekt-Nr.: 09154

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 209,70 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Gas

Energieausweis: verbrauchsorientiert Endenergieverbrauch: 201 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Gas

Kaufpreis: 148.000 €

Kaufpreis: 245.000 €

Ihre Ansprechpartner:

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

0671 94-55555 Andrea Dietz

Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

Andrea Kömmlinger

s Sparkasse Rhein-Nahe

Hefner Immobilien präsentiert: Traumhafte neue Erstbezug Penthäuser mit herrlichem Fernblick in Bestlage von Büdesheim. · 2 Zimmer Weitblick Penthaus · 3 Zimmer 180 Grad Fernblick · 3 Zimmer Gartenwohnung

91 m² 103 m² 92 m²

nur € 318.800,–

ch Nur no gen! nur € 367.800,– nun nur € 279.800,– 5 Woh Alle Preise zzgl. 3,57% Maklercourtage inkl. 19% MwSt. ENEV 35,7 kwh (m²a) Gas, Solar, Klasse A

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie kostenfrei! 067197088459 · www.hefnerimmobilien.de

Wohnimmobilienverwalter Dipl.-Ing. Frank Engelhardt Hausverwaltung Dipl.-Ing. Frank Engelhardt Meine Leistungen:  Wohnungseigentumsverwaltung  Mietverwaltung Professionelle und seriöse Verwaltung Rechtlich einwandfreie Mietverträge und Abrechnungen g g, MwSt-frei. Faire Verwaltervergütung, Unverbindliches Angebot unter 06721 400479 oder frankengelhardt@t-online.de

Angebote MFH zu verkaufen, Oberdiebach, Grdst. 1.000m², Preis 69.000€ Tel. 0163/2324977 Bgn.-Stadt, Vorstadt/Rheinkai, 1 Haus m. 2 Wohnungen, 1 Haus m. 4 Wohnungen m. Rheinblick, insges. 340m², einf. Ausstattung, Nettomiete 18.000€, gg. Gebot ab 199.000€ zu verkaufen, Anfragen an: heyer50@gmx.de

Kaufangebote Hallo, ich heiße Lieselotte u. bin eine echte Celluloid-Puppe von Kopf bis Fuß, ohne Makel. Bin 43 cm gr. u. 80 J. alt, aber noch topfit und suche ein neues Zuhause. Preis VHB Tel. 06721/33168

s Immobilien-Center

Besichtigung: Do. 15-17, Sa. 11-13, So- 15-17, Hitchinstr. 3

Meisterbetrieb 55411 Bingen Mobil 0173/9841158 Der Herbst ist da

Wohnmobile + Wohnwagen

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

OASE der Ruhe/ Waldalgesheim

Klaus Reutter Gartenservice

Wir kaufen

Private Kleinanzeige

Immobilien

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Gesuche Schöner Raum für Beratungsgespräche in Bingen gesucht. Stunden-/Tageweise Anmietung auch möglich Tel. 0163/2697785 Umschüler, NR, 40 Jahre, sucht möbl. App./Whg. in Bingen+30 km. Haus- u. Gartenarbeit mögl. Tel. 0176/54540695

Stellplatz zu vermieten, BingenStadtmitte, 50€+NK 3€/mtl. Tel. 0151/40186439 Dorsheim, 2 Zimmerwohnung, EBK, TGL-Bad, Abstellraum, 43m², PKW-Stellplatz, 290€+NK+KT, Tel. 0173/3439100 Büroräume in Bingen-Stadt, mit Küchenzeile, 65m², zu verm., KM270€+NK30€ Tel. 06721/16571 Bgn.-Büdesheim, vermiete f. Single kl. App. m. Kochnische, ca. 25m², ab sofort frei, Stellpl. + Kellerr. vorhanden Tel. 0151/15209418 Bingen-Naheblick, DG-App., 33m², KB/Balk./Aufzug in 9-FH, KM265€+TG-Stellpl.30€+NK+KT ab 01.11.18 zu verm. Tel. 06784/404426 Bgn.-Büdesheim, schöne ELW, Kellergeschoß, 1 ZKB, Balk., ab sofort frei, KM 270€+NK+KT Chiffre 15/38/18-A


19. September 2018 | KW 38 

Neue Binger Zeitung | 31

Stellenanzeigen Der Kinderschutzbund Mainz sucht für seine Wohngruppe für 3 – 12-jährige Kinder in Zotzenheim

Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Der Kinderschutzbund sucht für seine seine Wohngruppe Wohngruppefür für Der Kinderschutzbund Mainz Mainz sucht für 3-12-jährige Kinder in in Zotzenheim Sozialarbeiter/-innen, (Dipl., M.A., B.A), 3 – 12-jährige Kinder Zotzenheim

Heilpädagogen/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeiter/-innen Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, (Dipl., M.A., B.A), Heilpädagogen/-innen,Heilerziehungspfl eger/ -innen in Voll- und Teilzeit (3-Schicht-System) Sozialarbeiter/-innen, (Dipl., M.A., B.A), Heilpädagogen/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen bieten eine Beschäftigung in Anlehnung an den TVöD. inWir Vollund Teilzeit (3-Schicht-System) in Voll- und Teilzeit (3-Schicht-System) Weitere erhalten Sie unter an den TVöD. Wir bietenInformationen eine Beschäftigung in Anlehnung www.kinderschutzbund-mainz.de Wir bieten eine Beschäftigung in Anlehnung an den TVöD. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kinderschutzbund-mainz.de Weitere Informationen erhalten Sie unter Ihre Bewerbung senden Sie gerne per Mail an: www.kinderschutzbund-mainz.de

bewerbung@kinderschutzbund-mainz.de oder per Post an

Kinderschutzbund Mainz Ludwigsstr.7, 55116 Mainz. Ihre Bewerbung senden SiegGmbH, gerne per Mail an: bewerbung@kinderschutzbund-mainz.de oder per Post an Kinderschutzbund Mainz gGmbH, Ludwigsstr.7, 55116 Mainz.

Stellenausschreibung

Die Stadt Gau-Algesheim, Kreis Mainz-Bingen, ca. 7.200 Einwohner, sucht zum 01. Januar 2019 eine/n

Fahrer/in

Mitarbeiter/in für den Bauhof Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Zum vielfältigen und interessanten Aufgabenbereich gehören u.a.: • Ausführung von Arbeiten im Hoch-, Tief-, Garten- und Landschaftsbau, besonders hinweisen möchten wir auf den Winterdienst • Führen kommunaler Kraftfahrzeuge (auch Winterdienst) • Materialbeschaffung Erwartet werden: • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem bauhandwerklichen bzw. technischen Beruf mit Berufserfahrung aus dem Aufgabengebiet Hoch-, Tief- oder Garten- und Landschaftsbau • Führerschein der Klasse B, ggf. ist die Klasse C, CE, C1E von Vorteil • die Berechtigung zur Bedienung von Motorsägen und motorbetriebenen Schneidwerkzeugen • selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein • gute Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur Einarbeitung in wechselnden Aufgabengebieten • Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch außerhalb der regulären/üblichen Arbeitszeiten • Loyalität, selbständiges und korrektes Arbeiten

Fahrer/in zur Personenbeförderung auf Minijob-Basis aus Bingen gesucht. Personenbeförderungsschein kann unproblematisch erworben werden.

Behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend Landesgleichstellungsgesetz bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 08. Oktober 2018 an Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 06725/3151.

PERSONAL-LEASING

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Sie suchen Personal?

Wir beraten Sie gerne! anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Fahrdienst Nagel 0157-82903050

!

Stellenausschreibung Die familien- und kinderfreundliche Stadt Gau-Algesheim mit ca. 7.200 Einwohnern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für die offene Jugendarbeit eine/n

Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (Teilzeitstelle, 27,5 Stunden/Woche) Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.03.2019. Eine befristete Anschlussbeschäftigung als Elternzeitvertretung ist möglich. Wir wünschen uns eine/n Jugendpfleger/in die/der: • eine abgeschlossene sozialpädagogische Hochschulausbildung und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat, • Ideen und Engagement mitbringt • mit zielsicheren sozialpädagogischen Angeboten Jugendliche ansprechen und erreichen kann • Kindern, Jugendlichen und Eltern als kompetente Ansprechpartner/in zur Verfügung steht • Erfahrungen in der Beratungstätigkeit mitbringt • Kooperation und Netzwerk mit bereits bestehenden Angeboten und deren Träger pflegen kann • schwerpunktmäßig handelt es sich um eine aufsuchende Jugendarbeit. Wir bieten Ihnen: • eine interessante und eigenverantwortliche Arbeit in einer überschaubaren und engagierten Stadt • Freiraum für pädagogische Kreativität • die Möglichkeit zur Fortbildung. Das Arbeitsverhältnis sowie die Eingruppierung richten sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) sowie einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und einer zusätzlichen Altersvorsorge. Abhängig von den persönlichen Voraussetzungen ist die Eingruppierung bis Entgeltgruppe S 11 b möglich.Behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend Landesgleichstellungsgesetz bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 08. Oktober 2018 an Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 06725/3151.

Wir suchen in Vollzeit eine/n freundliche/n, zuverlässige/n Mitarbeiter/in für unseren Produktionsbetrieb in Waldalgesheim. Bei Interesse Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

Suche Putzhilfe m/w

Textilpflege Brehmer textilpflege-brehmer@t-online.de 06721/32000

für Tierarztpraxis vormittags auf 450,– € Basis. Dr. J. Donhauser / Dr. M. Schöneberger Tel. 06721/991393

Wir suchen zuverlässige Austräger/innen

SEIT ÜBER 30 JAHREN

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

auch gerne Renter/in für feste Liefertouren mit Sprinter in Bingen morgens und/oder nachmittags gesucht. Geringfügig oder Teilzeit. Taxi-Team Wiesbaden Frau Bartelt · 0611 - 404031

Das Arbeitsverhältnis sowie die Eingruppierung richten sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) sowie einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und einer zusätzlichen Altersvorsorge. Abhängig von den persönlichen Voraussetzungen ist die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 5 möglich

Wir suchen:

Hausmeister, gerne auch Rentner auf 450-€-Basis in Bgn.-Vororte gesucht, PKW von Vorteil Tel. 06721/1596592 oder 0163/3580138 Zuverlässige Putzfee nach Bingen gesucht für 2-3 Std./ Woche m. Anmeldung auf Minijob-Basis Tel. 06721/35247 Nachhilfe gesucht, 1-2x wöchentlich nach Bgn.Büdesheim, für 9. Kl. Realschule in Englisch und Französisch Tel. 06721/994320 Kurzfristige Aushilfe wg. Krankheit bzw. Urlaub zur Pflege gesucht. Stundenweise morgens, überwiegend abends in Bgn.Stadt Tel. 06721/16880

gerne auch Schüler, Hausfrauen-/männer oder rüstige Rentner zum Verteilen der Neuen Binger Zeitung, 1x wöchentlich am Mittwoch für

Ein Teilgebiete von - Gensingen Wer sein Taschengeld aufbessern möchte oder Interesse hat, sich etwas dazuzuverdienen, meldet sich bitte bei: Frau Beilmann, Telefon 06721-9192-22 (Von 12 - 16 Uhr) oder vertrieb@ neue-binger-zeitung.de

K K K

wie Kollege/Kollegin Kollege/Kollegin -- wie -- wie Kollege/Kollegin wie Kollege/Kollegin für unseren Markt für unseren Markt gesucht gesucht wie Kollege/Kollegin --für wie Kollege/Kollegin unseren Markt gesucht für unseren Markt gesucht für unseren Markt gesucht für unseren Markt gesucht Für unsere Filiale in Bingen suchen wir engagierte

Für unsere Filiale in Bingen suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen fürBingen folgende Positionen: Für unsere Filiale in suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen folgende Positionen: Für unsere Filiale für in Bingen suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen für folgende Positionen: Für unsere Filiale in Bingen suchen wir Für unsere Filiale für in Bingen suchen wir engagierte engagierte Mitarbeiter/innen folgende Positionen: Verkäufer/in für den Bedienungsbereich Mitarbeiter/innen für folgende Positionen: Mitarbeiter/innen für folgende Positionen:

Verkäufer/in für den Bedienungsbereich Verkäufer/in für Bedienungsbereich Fleisch, Wurst und Käse Verkäufer/in für den den Bedienungsbereich Fleisch, Wurst und Käse Verkäufer/in für den Bedienungsbereich Verkäufer/in für den Bedienungsbereich in Voll- und Teilzeit. Fleisch, Wurst und Käse Fleisch, Wurst und Käse in Vollund Teilzeit. Fleisch, Wurst und Käse in Vollund Teilzeit. Fleisch, Wurst und Käse inSieVollund Teilzeit. sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensin Vollund Teilzeit. in Vollund Teilzeit. Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere im Jahre Be-

Sie sollten eine Ausbildung Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung inabgeschlossene der Fachabteilung haben. im Außerdem Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Besollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensrufserfahrung in der Fachabteilung haben. Außerdem Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrereim Jahre Berufserfahrung in Deutschkenntnisse der Fachabteilung haben. Außerdem besitzen. mittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre sollten Sie gute in Wort und Schrift mittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre BeBerufserfahrung in der Fachabteilung haben. Außerdem sollten Sie wichtig gute Deutschkenntnisse inhaben. Wort und Schrift Und - ganz - unsere Kunden mit Freude bedienen. rufserfahrung in der Fachabteilung Außerdem besitzen. rufserfahrung in Deutschkenntnisse der Fachabteilung inhaben. Außerdem sollten Sie gute Wort und Schrift besitzen. Gerne geben wir Deutschkenntnisse auch Quereinsteigern eine Chance! sollten Sie gute in Wort und Schrift Und ganz wichtig unsere Kunden mit Freude bedienen. sollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen. Und - ganz wichtig - bewerben unsere Kunden mit Freude bedienen. Interessiert? Dann Sie sich direkt im Markt bei besitzen. Gerne geben wir auch Quereinsteigern Chance! besitzen. Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit eine Freude bedienen. der-Marktleitung oder schriftlich Gerne geben wir auch Quereinsteigern eine Chance! Und ganz wichtig unsere Kunden mitdirekt Freude bedienen. Interessiert? Dann Siebei: sich imbedienen. Markt bei Und - ganz wichtig --bewerben unsere Kunden mit Freude Gerne geben wir auch Quereinsteigern eine Chance! Interessiert? Dann bewerben Sie bei: sich direkt im Markt bei Gerne geben auch Quereinsteigern eine der Marktleitung oder schriftlich Gerne geben wir wir auch Quereinsteigern eine Chance! Chance! Interessiert? Dann bewerben Sie sich direkt im Markt bei der Marktleitung oder schriftlich bei: Interessiert? Dann bewerben Sie sich direkt im Interessiert? Dann bewerben Sie sich direktGmbH im Markt Markt bei bei der Marktleitung oder schriftlich bei: Nolte aktiv-markt der Marktleitung oder schriftlich bei: der Marktleitung oder schriftlich bei: Frau Nolte-Balz Nolte aktiv-markt GmbH Bierstadter Straße GmbH 53 Nolte aktiv-markt Frau Nolte-Balz Nolte aktiv-markt GmbH 65189Nolte-Balz Wiesbaden GmbH Frau Nolte aktiv-markt Bierstadter Straße 53 NolteNolte-Balz aktiv-markt GmbH Frau Telefon 0611Straße - 763 820 Bierstadter 53 20 Frau Nolte-Balz 65189 Wiesbaden Frau Nolte-Balz Bierstadter Straße 53 gerne auch per E-Mail 65189 Bierstadter 53 TelefonWiesbaden 0611Straße - 763 820 Bierstadter Straße 53 20 65189 Wiesbaden nolte-balz@edeka-nolte.de Telefon 0611 763 820 20 65189 Wiesbaden gerne auch per E-Mail 65189 Wiesbaden Telefon 0611 - 763 820 20 gerne auch per E-Mail Telefon 0611 -- 763 820 nolte-balz@edeka-nolte.de Telefon 0611 763 820 20 20 gerne auch per E-Mail nolte-balz@edeka-nolte.de gerne auch per gerne auch per E-Mail E-Mail nolte-balz@edeka-nolte.de nolte-balz@edeka-nolte.de nolte-balz@edeka-nolte.de


Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Bei einem Einkauf ab 20 €, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 €.

Angebote gültig vom 20.09. - 22.09.2018

Rapp's Apfelsaft oder Täglich Fit

Milka Pralinés

Leerdammer Original auch Filet

Wiggensbacher Bio-Bierkäse

verschiedene Sorten,

verschiedene Sorten,

mind. 45% Fett i. Tr., mild würzig

6x1l

110-g-Packung

mind. 50% Fett i. Tr., holländische Schnittkäse aus Kuhmilch,

deutscher Schnittkäse aus tagesfrischer Bio-Heumilch, mind. 50% Fett i. Tr., aromatischwürzig, bieriges Aroma, am Ende der Reifezeit in Weizenbier eingelegt,

zzgl. 2,40 € Pfand (1 L = € 1,08)

(100 g = € 1,17)

oder Delacrème

100 g

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Bargeld an der Kasse:

100 g

6.49

1.29

0.79

1.99

Rosenkohl

Kartoffeln

Rheinhessische Äpfel und Birnen

Krusten-Braten

aus den Niederlanden, Klasse I,

vorwiegend festkochend, Sorte siehe Etikett, aus Deutschland,

versch. Sorten, direkt vom Erzeuger

Schweinekeulenbraten aus Unterschale, Nuss/Hüfte, mit Speck und Schwarte,

500-g-Netz (1 kg = € 1,98)

4-kg-Netz

2-kg-Beutel

(1 kg = € 0,37)

0.99

3.33

1.49

1 kg

3.99

Würziger Leberkäse

Gut & Günstig 8 Laugenstangen

Alpenhain Obazda oder Camembert Creme

Paulaner Oktoberfest Bier

mit feiner Leber, ofengebacken, DLG-prämiert,

tiefgefroren,

würzige Käsezubereitung aus Camembert,

Kiste mit

100 g

818-g-Packung (1 kg = € 1,58)

125-g-Becher

20 x 0,5-L-Flaschen

1.29

1.49

12.99

0.69

(100 g = € 1,19)

zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,30)

Rhabarber-Erdbeer-Baiser Torte Stücke: 16 I Zubereitungszeit: 40 Minuten I Kühlzeit: 3 Stunden Zutaten 150 g Haferkekse 100 g Unsere Heimat Butter 3 Pck. Philadelphia Doppelrahmstufe (à 175 g) 300 g Unsere Heimat Joghurt Natur (3,5 % Fett) 3 EL Zitronensaft (30 g) 150 g Zucker 200 g Unsere Heimat Erdbeeren 1 Pck. gemahlene Gelatine 300 g Rhabarber (frisch) 1 Messerspitze gemahlene Vanille 1 Pck. Tortenguss (rot) 10 g Baiser (zerstoßen)

Philadelphia versch. Sorten 175g Becher 100g = 0,63

110 0 1,,0

Das vollständige Rezept finden Sie unter www.philadelphia.de

Täglich frischer Federweißer

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:

KW_38_18  
KW_38_18  
Advertisement