Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 37

Mittwoch, 14. September 2016

www.laubenthal-immo.de

Wir haben gut verkauft : Ăœber 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

FIBABaugeld

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Niedrigzinsen Fßr den Verkäufer kostenlos! jetzt sichern! ( 155 (06721) (0 67 21) 15 57703 00 Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus einer Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung heute fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen aktuelle sichern! Anbietern. us! ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt Vo 3 Jahre im bis zu Niedrigzinsen 120% aktuelle sichern! s bi ng ru ie preisfinanz Kaufob ¡Egal gheute Zinsbindung cherlaun fszi g– auan nsfin e Ziau hnIhre O ¡ oder inNe 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g im ng la e ru ch hr ie fsnz ■Änderung der Tilgung au na nssfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la nsab reZi 2x kostenlos Voraus! im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mÜglich im hreTilgung Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt sichern!

undkostenlos persÜnliche Beratung ■Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

SAISONRĂ„UMUNG

95.016

GARTENMĂ–BEL in Ingelheim

Bis zu

51%

reduziert!

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de 55116 Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510

WAREN

HR RFF&ĂœVORFĂœHRWAGEN OR VO V ! JAHRESe Vorrat reicht ng la so ur N

Julia Oschewsky und Band

Renegade 1,6 MultiJetLongitude Longitude FWD Renegade 1,6 MultiJet EZ: 06/16, schwarz, Diesel, 88KW/120PS, 950km, VorfĂźhrwagen, EZ: 05/2015,Dachreling, orange, Diesel, 88KW/120PS,Navigationssystem, 16599 km, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Jahreswagen, Leichtmetallfelgen, Dachreling, Klimaanlage manuell,

Jetzt fßr nur nur18.500,– 21.990,– ₏ ₏ Jetzt fßr

Gastspiel am Samstag, 17. September, in der Binger BĂźhne Bingen (red). Am Samstag, 17. September, 20.30 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr), präsentiert die Jazzinitiative Bingen Julia Oschewsky im Jazzkeller der Binger BĂźhne in der MartinstraĂ&#x;e 3. Die Wahl-Amsterdamerin Julia Oschewsky ist gemeinsam mit ihrer Band zu Gast. „Wir sind gespannt, wie meine neuen Lieder auf das Publikum wirken“, so die Singer-Songwriterin und gebĂźrtige Waldalgesheimerin, die es 2003 fĂźr ihr Musikstudium am Amsterdamer Konservatorium in die Niederlande verschlug und die seitdem immer wieder fĂźr Konzerte zurĂźck in die

alte Heimat kommt. Begleitet und getragen von ihrer fantastischen Band singt Julia gefßhlvolle, intime und ehrliche Lieder. Leise, aber auch laute TÜne, kräftig im Sound, ansteckende Songs, die den Geist einer Singer-Songwriterin atmen, der wohl schon immer in ihr geschlummert hat. Motiviert und neugierig ist sie fßr ihre Songs stets auf der Suche nach Themen, die mitten aus dem Leben stammen. Unter einer Lage Puderzucker ebnen Folk- und Jazz- Farben persÜnlichen Geschichten den Weg an die Oberfläche ihrer liebevollen Komposi-

ch

Wohnhaus mit traumhaftem Rheinblick in der AltstadtDenkmalzone im Zentrum von Oberwesel

tionen. Oschewsky ist bekannt fĂźr ihre authentische Ausstrahlung und ihre warme Stimme – beides Garanten fĂźr unvergessliche LiveMomente. Julia Oschewsky: Gesang, Gitarre, Kompositionen; Jaco Benckhuijsen: Hammond, Piano, Wurlitzer; Antonio Molina Moya: Gitarre, Backing Vocals; Pat Cleaver: Kontrabass, Backing Vocals; Stefan Franssen: Schlagzeug. Eintritt: 12 Euro, ermäĂ&#x;igt 10 Euro, unter 27 Jahren 6 Euro, Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne. de. Foto: Veranstalter

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

VERKAUFT

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581          Heiko mainz@fiba-baugeld.de mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko www.fiba-baugeld.de ! en if re g E l zu www.fiba-baugeld.de elH RWAG N Christian SchnĂœ

Massives Wohnhaus in ruhiger Lage von Sprendlingen mit viel Platz zum WohlfĂźhlen

FĂœR ein Lehrer-Ehepaar mit 2 Kindern ein gepegtes Einfamilienhaus mit mind. 4 Zimmern u. Garten, bevorzugt in Bingen und Umgebung. FĂœR ein vermĂśgendes Rentnerehepaar einen Bungalow mit kleinem Garten fĂźr barrierefreies Wohnen im Umkreis von Bingen, Ingelheim oder Bad Kreuznach

²

Renegade 2,0 Trailhawk 4x4 Renegade 1,6l MultiJet MultiJet Longitude VorfĂźhrwagen 07/2016, KM-Stand: 20 km,VorfĂźhrwagen, Leistung EZ: 06/16, schwarz, EZ: Diesel, 88KW/120PS, 950km, KW(PS): 125 (170), Dachreling, Diesel, 9-Gang-Automatik, Vollaustattung Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik,Allrad, Navigationssystem,

Jetzt fßr Jetzt fßrnur nur21.990,– 31.900,- ₏ ₏

3 x C1 1,0 Style

Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 4,4l/100km Kraftstoff-Verbrauch kombiniert 5,8l / 100km CO -Emission kombiniert: 115g/km CO² ² Emission kombiniert 151g/km

Tageszulassungen ¡ EZ.4WD 02/ AUTOMATIK 2012 Cherokee Cherokee2,2 2,2MultiJet MultiJet Limited Limited 4WD AUTOMATIK in verschiedenen Farben EZ: 06/2015, 06/2015, Grau, Jahreswagen, EZ: Diesel, 147KW/200PS, 19869km, 19869km, Jahreswagen, Xenonscheinwerfer Xenonscheinwerfer incl. Klima Navigationssystem, und Radio CD, ZV und Servolenkung Jetzt fßr nur Jetzt nur37.900,– 37.900,– ₏ schon ab 8.500,- ₏ Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,7l/100km

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,7l/100km Kraftstoffverbrauch 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, CO -Emissioninnerorts kombiniert: CO²-Emission kombiniert: 150g/km 150g/km ² kombiniert 4,5l / 100km CO²- Emmission 103g/km ( VO Seitkomb. 26 Jahren IhrEG 715/2007)

in Ingelheim weitere Servicepartner Gebrauchtwagen finden Sie unter www.auto-hoefinghoff.de www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

 !"#'% ! Nahering 22 | 55218 Ingelheim " Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr CREATIVE TECHNOLOGIE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

NEUER PREIS

Wir suchen: VERKAUFT

Kraftstoffverbrauch:kombiniert: kombiniert: 4,6l/100km 4,4l/100km Kraftstoffverbrauch CO²-Emission kombiniert: 120g/km 115g/km CO -Emission kombiniert:

VERKAUFT

Charaktervolles Steinhaus in Bingen-BĂźdesheim mit viel Potential und groĂ&#x;em Garten

VERKAUFT

Kapitalanleger aufgepasst! GroĂ&#x;zĂźgiges Gepflegtes MFH mit 5-6 WE, ca. 430 m² Wfl., GrundstĂźck + 10 PkwEin-3.016 bis m² Zweifamilienhaus Stellplätze in Niederheimbach. Herrlicher mit Halle in zentraler Rheinblick, erzielbare JNM rd. â‚Ź Lage 23.000,–. von Bingen-BĂźdesheim Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), FlĂźssiggas, Baujahr 1926.

KP: ₏ 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 37 | 14. September 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 14. September: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030; Bacchus-Apotheke, Oberstraße 30, Bacharach, Tel. 06743-1400 Donnerstag, 15. September: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030; Bacchus-Apotheke, Oberstraße 30, Bacharach, Tel. 06743-1400 Freitag, 16. September: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677; Flora Apotheke, Naheweinstr. 76, Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Samstag, 17. September: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Sonntag, 18. September: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Binger¬brück, Tel. 06721-32863; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Montag, 19. September: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 Dienstag, 20. September: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Mittwoch, 21. September: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

IN EIGENER SACHE

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

(0 67 21) 15 57 00

Bitte geben Sie die bei uns erworbenen Eintrittskarten für die abgesagte Veranstaltung „Musical Magics“ wieder an uns zurück.

1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

GORILLAS SUCHEN PATEN Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

(0 67 21) 15 57 10

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

info@laubenthal-immo.de

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

neiden h c s , n e h c Wa s & st y l e n Damen 29,90 € Herren 16,90 € Preise gültig vom 19.09. bis 24.09.

Naturparke Deutschland

H EIMAT FÜ̈ R

G ENUSSVERSTÄRKER N ATÜRLICH N ATURPARKE !

– Montags geöffnet! – Salzstraße 14 · 55411 Bingen · Tel. 06721/490931 www.haarkult-bingen.com

Baby der Woche Linus Jan Pieroth Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken! www.naturparke.de

5. Mai 2016 Gewicht: 3550 g Größe: 46 cm Wohnort: Waldalgesheim Geburtsort: Bad Kreuznach


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Traditionsfleischkäse

mit feiner Leber, ofengebacken, DLG-prämiert, 100 g

1.29

Delikatess-Schinkenfleischwurst im Ring, DLGprämiert, 100 g

DLG-prämiert, 100 g

Leerdammer

aus Deutschland, Klasse I, Bund

verschiedene Sorten, z. B. Original mind. 45% Fett i. Tr., holländische Schnittkäse aus Kuhmilch, 100 g

1.49

BioRomana-Salat

0.49

aus Deutschland, Klasse II, Stück

Mixpaprika

0.79

DelikatessMetzgerhinterschinken

Radieschen

Schwarte. Die milde Pökelung in Verbindung mit edlen Gewürzen und einer leichten Rauchnote machen diesen Schinken zu einem echten Geschmackserlebnis, 100 g

Zarte Kalbsschnitzel natur, aus Unterschale, Nuss und Hüfte geschnitten oder -Geschnetzeltes auf Wunsch auch gewürzt, 100 g

1.49

Galia- oder CantaloupeMelonen

9.98

französischer Weichkäse aus KuhRohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., mit Rotkulturen, würzig, 100 g

1.69

1.49 Comté Terroir

Trauben hell „Sultanas“

1.79

Paulaner Oktoberfest Bier Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,30)

Scharfer Seppli Schweizer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 55% Fett i. Tr., würzig, cremig, 100 g

aus Spanien oder Italien, Klasse I, Stück

Klasse I, 1 kg

1 Preis

Winzerkäse

aus Deutschland, Klasse I, 500-g-Packung (1 kg = € 2,98)

1.49 aus der Türkei,

Sprudel oder leicht 2 x 12 x 1-l-PETSchweizer HartkäFlaschen-Kisten se aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr., zzgl. 6,60 € Pfand, unverfälscht, natürlich und rein, (1 l = € 0,42) mild würziges Aroma, 100 g

0.99 Elsässer

Brokkoli

Badischer Bauernschinken roh, geräuchert, ohne

VierwaldstätterseeKäse würzig

2 Kästen =

1.29

aus Spanien oder Holland, Klasse II, 500-g-Packung (1 kg = € 1,98)

1.19

0.79

12.99

2.29

französischer Hartkäse aus Kuhrohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., mild, leicht nussig im Geschmack, 3 Monate gereift, 100 g

1.79

Seit der Eiszeit unberührt – das schmeckt man!

verschiedene Sorten, Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,10)

10.99

Mitmachen &

GEWINNEN!

1.49 je Kasten 9 x 1,0 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

Rumpsteaks ein köstlicher Genuss, 100 g

2.49

4,99 € zzgl. Pfand 9 x 1 l = 3,75 €, 1 l = 0,55 €

Grillbraten vom Schwein, mit Schwarte für eine krosse Kruste, auch SB-verpackt erhältlich, 1 kg

5x

EiszeitQuell im KOFFERRAUM (1. Preis = max. 15 Kasten 2. Preis = max. 5 Kasten 3.-5. Preis = max. 2 Kasten) Der Gewinner zahlt nur das Pfand. Wird bei Rückgabe der Kasten zurück bezahlt.

Name

6.99

Straße, Nr.

PLZ, Ort

Rinderschmorbraten vom Bug, 1 kg

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Zur Teilnahme Original Coupon ausfüllen, auf eine Postkarte kleben und ausreichend frankiert einsenden an: Edeka aktiv Markt Nolte, Gördelerstraße 51, 65197 Wiesbaden-Klarenthal. Kopierte Coupons haben keine Gewinnchance. Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen sowie Gewinnspielvereine können nicht teilnehmen. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen. Kein Kaufzwang! Einsendeschluss ist der 04.10.2016.

9.49 EZQ_NOLTE_EDK_165x110_KW37_RZ.indd 1

03.08.16 09:40

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 15.9. - 17.9.2016


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Wundern Sie sich auch manchmal darüber, woher Erinnerungen kommen? Plötzlich sind sie da: Gerüche, Lichter und Bilder aus der Vergangenheit. Lebensszenen, die wir offensichtlich nicht vergessen haben, denn sie sind mehr als das

vergängliche Gedächtnis. Sie sind Erinnerung. Man weiß nicht, wo im Innern sie die ganzen Jahre über geschlummert haben, aber auf einmal werden sie wieder geweckt. Manchmal rüttelt der Geruchssinn mit dem Duft einer Blume an ihrem Tiefschlaf. Manchmal werden sie durch den Geschmackssinn beim Biss in einen Apfel und manchmal auch durch das Gehör, wenn beim Winzerfestumzug die Blasmusik vorbeimarschiert geweckt. Manches wird verdrängt, anderes darf irgendwann wieder an Tageslicht. Ich finde das sehr tröstlich: Das Gedächtnis mag im Laufe der Jahre ja nachlassen, aber Erinnerung bleibt.   1hre Bernadette Schier

KW 37 | 14. September 2016

Musikschule in neuen Räumen Einweihung in Bingerbrück mit „Treppenhauskonzerten“

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 14. September, 18 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Angehörigentreffen, Kreuzbund. Mi., 14. September, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Do., 15. September, 16 bis 17 Uhr, Stadtbibliothek, Mainzer Straße: Basteln für Kinder ab fünf Jahren. Kostenbeitrag 2 Euro, Anmeldung unter Tel. 06721-990846. Fr., 16. September, 17.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Information, Rheinkai: „Streifzug durch die Binger Gässjer“. Geführter Rundgang mit Einkehr in drei Binger Gastronomiebetriebe. Preis: 16 Euro pro Person, Anmeldung erforderlich unter Tel. 06721-184 205/206. Sa., 17. September, 19.30 Uhr, Kulturzentrum am Freidhof: Jubiläumskonzert der KKM Bingen. Eintritt frei, Spenden erbeten. Mi., 21. September, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 21. September, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Di., 20. September, 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Mustang“. Mi., 21. September, 17.15 und 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Mustang“. Mi., 21. September, 18 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „Come Together“, interkulturelle Begegnung, Kennenlernen und Austausch mit Tanz und Musik für Bürger und Flüchtlinge. Veranstalter: Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen.

Region Fr., 16./Sa., 17. September, Oberwesel: Weinmarkt.

Die neunjährige Anjulie Berick (spielt seine einem Jahr Klavier) und Christine Eberlein-Mollov am Klavier.  Foto: G. Gsell Bingerbrück (gg). „Der Einzug der Musikschule in die Räume der ehemaligen Schule Dr. Lax ist ein wirklicher Gewinn für Bingerbrück. Statt des Leerstandes haben wir hier nun wieder Leben – und Musik verbindet ja auch bekanntermaßen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser beim „Kleinen Musikschulfest in den neuen Räumen“. In sechs Räumen und dem großen Chorsaal wird hier nun kräftig geprobt. Flöte, Schlagzeug, Gitarre, E-Gitarre, Violine,

Viola, Gesang etc. stehen hier nun auf dem Stundenplan und sorgen so für Entlastung der Räumlichkeiten am Freidhof. „So rücken die Innenstadt und Bingerbrück auch ein Stückchen näher zusammen“, freute sich der Oberbürgermeister am vergangenen Samstag. „Im kommenden Jahr steht zwar noch eine umfangreiche Sanierung und Dämmung des Gebäudes an, doch dann haben wir die Zusage der Stadt, die Räume langfristig nutzen zu kön-

nen. Auch die Volkshochschule wird mit zwei Deutschkursen hier sein“, erklärt Musikschulleiterin Christine Eberlein-Mollov. Während des Musikschulfestes hatte man die Gelegenheit, sich umzuschauen, mit den Lehrkräften und dem Elternbeirat zu sprechen, man konnte an einer Instrumenten-Rallye teilnehmen oder den verschiedenen „Treppenhauskonzerten“ lauschen, bei denen Schüler und Lehrer Einblicke in die Welt der Musik gaben.

Bauarbeiten führen zu Beeinträchtigungen Sanierung der Baumbeete in der Dr.-Sieglitz-Straße startet Bingen (red). Am Montag haben die Arbeiten zur Sanierung der Baumbeete in der Dr-SieglitzStraße begonnen. Kurzfristig hat die bauausführende Firma diesen Termin anberaumt. Während der Baumaßnahmen kann es zu

Verkehrsbehinderungen kommen. Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich werden um Verständnis gebeten. Eine Bauzeit von maximal vier Wochen ist für die Maßnahme angesetzt. Foto: pixabay

Fr., 16. September, 19 Uhr, Gasthaus Tennishalle „Zum Postpfad“, Waldalgesheim: Federweißer-Abend des CDU-Ortsverbands. Sa., 17. September, 10.30 Uhr, Römerstraße 17, Gensingen: Eröffnungsfeier Bibliothek. Fr., 16., bis So., 18. September: Weiler: Dorffest. Fr., 16., bis Mo., 19. September, Gensingen: Kerb. Fr., 16., bis Mo., 19. September, Ockenheim: Kerb. So., 18. September, 16 Uhr, Evangelisch-öffentliche Bücherei, Kreuzstraße 6 (Gemeindehaus) Waldalgesheim: Literaturspaziergang.

Aus dem Polizeibericht Diebstahl aus Fahrzeug Bingerbrück. Ein bisher unbekannter Täter schlug am Mittwoch, 7. September, zwischen 11.05 und 11.30 Uhr die Scheibe eines im Wilhelm-Beumer-Weg geparkten PKW ein und entwendete die auf der Rückbank liegende Handtasche.

Unfallflucht Bingerbrück. Auf dem Gelände der Jugendherberge wurde zwischen Freitag, 9. September, 20 Uhr, und Samstag, 10. September, 20.30 Uhr, ein Toyota Aygo ordnungsgemäß abgestellt. In dieser Zeit wurde das Auto an der linken vorderen Seite beschädigt. Eine Delle und Kratzer

wurden am Kotflügel vorne links und weitere Kratzer an der vorderen linken Felge registriert. Zeugenhinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut ... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 60 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

Haus zu groß? Garten zu viel Arbeit? Viele Dinge im Leben ändern sich und somit auch die Bedürfnisse des Wohnens!

R UF

verwalten lassen und erst später selbst einziehen.

KNETTEL-STRASSE 29 Wir sind KNETTEL-STRASSE 29 Ihr Partner für den Verkauf Ihrer efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Bestandsimmobilie und für denmit Erwerb efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung 111 m². Wohnzimmer, zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Ihrer neuen Komfortwohnung! zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und senbereich. EUR 320.000,– senbereich. EUR 320.000,–

SA

Das Haus, welches vor Jahren für Familie und Kinder gebaut wurde, ist inzwischen zu groß geworden…… KNETTEL-STRASSE 29 KNETTEL-STRASSE 29 ganz davon schweigen, wie viel Arbeit der Garten mittlerweile macht. Rheinblick – Wohnen am zu Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Rheinblick Vielleicht – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. haben Sie ja schonmit einmal darüber nachgedacht Ihr Haus zu verkaufen, um in eine zentral gelegene . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität Dachschräge und großem . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem zu ziehen? blick-Balkon.Wohnung Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und blick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher auf der OGWenn Ihnen dieser Schritt zu Abstellraum früh erscheint, so 2.können wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Balkon auf höchster Sie bei uns auch eineAbstellraum Wohnung und erwerben, . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster SIE UN – traumhaftdiese schöner Blick! EUR 309.000,– für einige Jahre weiter vermieten, durch uns – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– EN IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

N

JensJan Dahlhaus Rickel Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. Tel.06721-4919847 06721-991119 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■QUALITÄT Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDEinfo@rickel-immo.de PARTNER: ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de

06721-991119

Egal in welcher Wohnsituation Sie sich gerade befinden, wenn es um´s schöne Wohnen und um Ihre Zukunft geht, dann beraten wir Sie gerne- rufen Sie uns an!

TTUNG TTUNG wertige Bodenbeläge wertige Bodenbeläge odenheizung odenheizung schönes Bad-Design schönes Bad-Design

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen „Alte Kunstwerkstatt“

KW 37 | 14. September 2016

Lesen macht sooooo viel Spaß Abschlussfest zum erfolgreichen Binger Lesesommer

Termine Stadt Bingen Beirat

Theaterproben

Sitzung

Die „Alte Kunstwerkstatt“ lädt alle am Theater Interessierten ein zum Zuschauen, Mitmachen und Spaß haben. Nach der erfolgreichen Aufführung der „Golden Girlies“ startet die nächste Saison am Montag, 19. September. Die Proben finden von 15.15 bis 16.15 Uhr im Tagesgruppenraum des Stifts Sankt Martin, Mainzer Straße 1925, statt. Weitere Infos bei Annemarie Müller, Tel. 06721-7058107.

Am Mittwoch, 21. September, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal des Amts für Touristik, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften, Rheinkai 21, eine öffentliche Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen statt.

CDU-Ortsverband

Büdesheim. Der nächste Sprechtag der Evangelischen Psychologischen Beratungsstelle Mainz findet am Dienstag, 20. September, 9 bis 14 Uhr, im evangelischen Kindergarten „Regenbogen“, Dromersheimer Chaussee 3, statt. Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Das Angebot richtet sich an alle Eltern, die Fragen zur Entwicklung ihres Kindes haben, sich in der Erziehung unsicher fühlen oder uneinig sind. Um vorherige Anmeldung unter Tel. 06131-965540, Stichwort: Dipl.-Psychologe Walter Roscher in Bingen-Büdesheim, wird gebeten.

Bürgergespräch Der CDU-Ortsverband BingenInnenstadt lädt alle interessierten Mitbürger zu einem Bürgergespräch am Dienstag, 20. September, 20 Uhr, in die „Alte Wache“ (Speisemarkt) ein. Unter der Überschrift „Was gibt es Neues in Bingen?“ werden Oberbürgermeister Thomas Feser, die CDU-Fraktionsvorsitzende Elisabeth Gräff, der Vorsitzende des Stadtmarketingverbandes „Bingen Unternehmen Zukunft“ (BUZ), Dr. Achim Geisthardt, sowie der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Bingen-Stadt, Dr. Ralf Kohl, zu aktuellen und geplanten Projekten der Stadt Bingen Stellung beziehen. Vorgesehen sind unter anderem die Themen CityCenter Bingen, die geplante Unterführung am Rhein-Nahe-Eck, ein neues FünfSterne-Hotel am Rheinufer, die Schaffung eines Kulturquartiers neben der Basilika, die Umgestaltung der Apostelhofpassage und das Thema „Aktive Stadtzentren“. Die Podiumsrunde steht den Bürgern auch zu anderen Themen ausführlich Rede und Antwort. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Erziehungsberatung

Sprechtag Ein unterhaltsames Abschlussfest mit Geschichtenerzähler Klaus Adam rundete den Binger Lesesommer ab. Foto: G. Gsell Bingen (gg). Am 18. Juli ist der Startschuss für den diesjährigen Lesesommer der Stadtbibliothek gefallen (wir berichteten) und bis zum 27. August hatten Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren die Möglichkeit, sich aktuelle Bücher auszuleihen, Buchtipps zu geben und die Bücher

auch zu bewerten. Knapp 150 Teilnehmer haben mitgemacht, denn schließlich gab es ja auch etwas zu gewinnen. Beim großen Abschlussfest, zu dem die eifrigen Bücherwürmer eingeladen waren und bei dem Geschichtenerzähler Klaus Adam auftrat, gab es die wohlverdienten Urkunden so-

wie kleine Geschenke. Und dann bleibt ja noch die Spannung auf die große landesweite Verlosung, die im Oktober stattfinden und bei der es viele Preise geben wird. „Es waren wirklich tolle Wochen, bei denen sehr viel gelesen wurde“, freute sich Bibliotheksleiterin Satu Bode abschließend.

Erlebnis, Aktion, Spaß und Information

Aktionswoche

Zwölfter „easi-Tag“ bot breiten Markt der Möglichkeiten

Kapuze

Seniorentreff Am Freitag, 16. September, 15 Uhr, hat der Seniorentreff der Kapuze, Pastor Matthias Czekalla von der Freien evangelischen Gemeinde Bingen, die die Kapuze betreibt, zu Gast. Er wird bei Kaffee, Schnittchen und Kuchen darüber sprechen, was eine „Freie evangelische Gemeinde“ überhaupt ausmacht und gerne die Fragen der Anwesenden beantworten. Der Seniorentreff findet regelmäßig am ersten und dritten Freitag in der Kapuze in der Kapuzinerstraße 16 (gegenüber Kapuzinerkirche) statt.

Wir für Sie

Weitere Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Wiederbelebung Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ initiiert das HeiligGeist-Krankenhaus eine Aktionswoche unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. Von Montag, 19., bis Freitag, 23. September, jeweils von 16 bis 18 Uhr, informieren Ärzte des Heilig-Geist-Hospitals im CityCenter Bingen über Reanimationsmaßnahmen und geben kostenfreie „Hands-on“-Schulungen. Mit dem Reanimationstraining für Jung und Alt setzt das Krankenhaus ein Zeichen: Reanimation ist einfach. Jeder kann ein Leben retten. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

AWO Der Tauchcontainer, gefüllt mit knapp 40.000 Litern Wasser, der vom Binger Tauschsportclub betreut wurde, war ein Hauptanziehungspunkt beim „easi-Tag“. Foto: G. Gsell Büdesheim (gg). Bereits zum zwölften Mal fand in der vergangenen Woche der „easi-Tag“ für die rund 570 Schüler der sechsten Klassen statt. „Erlebnis, Aktion, Spaß und Information“ boten 24 Vereine der unterschiedlichsten Sparten. Ob Rudern, Tauchen, Modellbau, Handball oder Karneval – ein Markt der Möglichkeiten zeigte abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten auf. „Man merkt an der Stimmung, die hier auf dem Gelände herrscht, dass die Jugendlichen

sehr viel Spaß haben“, resümierte der zuständige Beigeordnete Jens Voll. Auch Bettina Hessing-Krauß vom Stefan-George-Gymnasium und Eva Frank von der Realschule plus am Scharlachberg lobten das erfolgreiche Konzept. Wichtig ist für sie, anschließend Rückmeldungen zu bekommen, ob sich die Schüler dem einen oder anderen Verein dann auch anschließen. Denn schließlich freuen sich ja auch die teilnehmenden Vereine über neue, junge Mitglieder.

Im Nachgang auf die zwölfte „easi-Veranstaltung“ findet am heutigen Mittwoch, 14. September, 18.30 bis 19.15 Uhr, in der Realschule plus am Scharlachberg ein Elternabend unter dem Motto „Rückblick auf ,easi’ – warum findet ein solcher Tag statt“. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Es besteht dort auch die Möglichkeit, Fragen zur Gewalt- und Suchtprävention zu stellen.

Gemeinsames Singen Gemeinsames Singen für Jung und Alt steht am Donnerstag, 15. September, 16.30 bis 17.15 Uhr, im AWO-Seniorentreff, Freidhof 11, unter der Leitung der Musikschule auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 7

gültig vom 17.09. bis 23.09.2016

Kotelett mager und zart

100 g .....................

0,86 €

100 g .....................

1,19 €

Putenspieße mit Paprika & Zucchini

100 g .....................

1,49 €

Putenschnitzel natur oder gewürzt

100 g .....................

1,39 €

Schweinemett pikant gewürzt

100 g .....................

–,85 €

Mittelgrob gebrühte Bratwurst*

100 g .....................

–,89 €

Grobe Mettwurst im Ring mit oder ohne Kümmel

100 g .....................

1,05 €

Thai Curry-Spieße

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

mit Datteln und Dörrfleisch

Trierweiler exclusiv reisen ... immer eine gute Fahrt! REGIONAL = in Ihrer Heimat, das sind wir ! GROSSARTIGE Revue-Show im Royal Palace!! Das müssen Sie sehen… 3 Tage Straßburg inkl. Revue-Show der Superlative, 01.10.-03.10.16, gutes Hotel, Stadtführung Straßburg, Karte für die revue: Artisten der weltklasse, Zauberer, herrliche Kostüme und tolle Choreographie sind eine Mischung, die auch Sie begeistern wird. € 275,– 24.9.-27.9.16 lermoos/Tirol mit Oktoberfest auf der Zugspitze!, Ü/HP gutes Hotel € 325,– 8.10.-12.10.16 Fulpmes/Stubaital im „Farbenrausch des Herbstes“, Ü/HP, 1x Jause, tolles Hotel mit Wellnessbereich, Stadtführung Innsbruck, Ausflug Seefeld/Tirol u.m. € 376,– 08.10.-10.10.16 Hamburg mit Musical „König der Löwen“, „Wunder von Bern“ oder „Aladdin“ Kartenkategorie 2, Ü/HP, Stadtführung, 4-Sterne Hotel ab € 370,– 12.10.-16.10.16 Toskana mit Pisa & Lucca! super Hotel am Meer, Ü/HP € 345,– INFO: Wir fahren zu vielen Weihnachtsmärkten…Wir informieren Sie gerne! Alle Reisen: www.trierweiler-reisen.de, oder Reiseprogramm 2016 anfordern!!!! Buchung und Beratung: ( 0671/26864 · trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de

Trierweiler Reisen

Wir bieten Ihnen: eine angenehme Atmosphäre

Am toom Baumarkt

ak Hackbeste l- oder *mit Phosphat

Unsere Angebote für Sie

mit Zwie Jägersoße dazu Pommes

5,10 €

Nach der Sommerpause ab sofort wieder für Sie geöffnet!

Fischspezialitäten Gerichte mit mediterraner Note Balkan Spezialitäten klassische Küche mit den dazu passenden Weinen. Wir veranstalten Feierlichkeiten jeder Art mit Buffet, Menüs oder a là Carte. Mate Ursic mit Team freuen sich auf Ihren Besuch

Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr Sonntag von 11 bis 14 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag Parkplätze vor dem Haus

www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

One Night Of ELO“ ” „ELO Again“ kommt mit Tribute-Show

KW 37 | 14. September 2016

Eine kleine Nachtmusik ” Mozart für Orgel vierhändig“ Außergewöhnliches Konzert am Samstag, 24. September, in Steeg

Bingen (red). Das Electric Light Orchestra war eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Ihre Songs wurden millionenfach im Radio gespielt. ELO lieferte Dutzende Top-20-Hits, von denen viele zu Klassikern der Popgeschichte wurden. Die Band schaffte es, eine Brücke zu schlagen zwischen Klassik und Rock, zwischen Elektronik und Orchester, zwischen Tradition und Moderne. Das Electric Light Orchestra ist eine kaum vorstellbare Erfolgsstory, die von 1970 bis in die Gegenwart reicht. Ihr populärer Songkanon umfasst Hits wie „Can’t Get It Out Of My Head“, „Evil Woman”, „Telephone Line” und „Mr. Blue Sky” sowie PlatinAlben wie „Eldorado”, „A New World Record”, „Discovery”, „Xa-

nadu” und „Time”. Die acht hochkarätigen englischen Musiker und Musikerinnen der Band „ELO Again“ bringen am Freitag, 18. November, 19.30 Uhr, im Rheintal-Kongress-Zentrum die Hits im typischen ELO-Originalsound zurück auf die Bühne – viel mehr als nur wieder einmal eine der vielen Coverbands, die ohne Herzblut Hits von damals interpretieren. Foto: Veranstalter Tickets gibt es versandkostenfrei auf www.onenightofelo.de, Tickethotline: 0365-5481830, in der Tourist-Information Bingen sowie an allen bekannten VVK-Stellen ab 34,90 Euro.

Der 65. Trexhaiser ist da Neue Veröffentlichung herausgegeben

August Becker (1821 – 1887), „Felsengegend“, 1841. Abfotografiertes Titelbild der Beilage des 65. Trexhaisers. Trechtingshausen (red). Der 65. „Trexhaiser“ ist erschienen, diesmal sogar mit einer Kunstdruckbeilage von Gemälden mit Motiven aus dem Morgenbachtal, die im 19. Jahrhundert entstanden sind, unter dem vielsagenden Titel „Das Morgenbachtal im Hochgebirge“. Abbildungen und Erläuterungen wurden dem Verein für Ortsgeschichte und Heimatkunde Trechtingshausen von Dr. Matthias Lehmann zur Verfügung gestellt. In der Titelgeschichte des Journals beleuchtet Wilhelm Hartung „Trechtingshausen und das Binger Rochusfest“. Nach der Pestepidemie 1666 hatten die Bürger der Mittelrheingemeinde wie viele andere

Hilfe durch Fürbitten beim heiligen Rochus gesucht. Einen besonderen Vergleich ziehen danach Jürgen Ohlig und Frank Thein: „Gastwirtschaften in Trechtingshausen einst und jetzt“. Von der ersten Erwähnung im Jahr 1619 reicht der gespannte Bogen mit vielen Fotos über den „Löwen“, den „Anker“ und den „Stern“, über Gasthäuser mit Namen „Vater Rhein“ oder „Germania“ hin zum „Böppchen“, „Zum Bahnhof“ oder dem Hotel „Rheinblick“. Natürlich haben auch die jüngst geschlossene Waldgasstätte „Gerhardshof“, die „Letzte Mühle“, der „Mayerhof“ und viele andere eine Erwähnung im ersten Teil der Geschichte verdient. Elfriede Hans-Rodenbach erinnert sich ihrer Kindheit, an das Spiel „uff de Gass“ und die Spiele in der Kriegszeit, am Strand und in der „Schacht“. Mit der jüngsten Vergangenheit befassen sich Elisabeth Weidanz und Werner Junck, die einen reich bebilderten Blick auf die Unwetter im Juni und die Schäden in Millionenhöhe werfen. Erhältlich ist der Trexhaiser für 2,50 Euro donnerstags zwischen 9.30 und 12 Uhr im Heimatmuseum (Kirchgasse 4), außerdem während der Öffnungszeiten in der Bäckereifiliale Lüning, im Salon Vera und bei der Gemeindeverwaltung.

Steeg (red). „Eine kleine Nachtmusik – Mozart für Orgel vierhändig“. Unter diesem Titel ist am Samstag, 24. September, 19 Uhr, ein Konzert zum Mozart-Jahr mit vier Händen und vier Füßen an der StummOrgel der St.-Anna-Kirche zu hören. Die 1802 erbaute Orgel der berühmten Gebrüder Stumm aus Rhaunen-Sulzbach eignet sich mit ihrem besonderen Klangbild ideal für Mozarts Kompositionen. An diesem Abend erklingt das selten konzertant zu hörende Instrument in einem vierhändigen Konzert mit gleichzeitiger Übertragung der

Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand im Kirchenraum. Wolfgang Amadeus Mozart bezeichnete die Orgel als die „Königin der Instrumente“. Er hat selbst oft Orgel gespielt und für diese „Königin“ auch mehrere Werke komponiert. Auf dem Programm stehen die beiden großen „Fantasien“ KV 594 und KV 608 sowie das „Andante für eine Orgelwalze“ KV 616. Weiterhin ist die Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ KV 525, die „Fuge g-moll“ KV 401, das „Adagio für Glasharmonika“ KV 356 sowie der berühmte

„Türkische Marsch“ zu hören. Die Organisten dieses Konzertes sind das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz. Die beiden Virtuosen gelten zurzeit als eines der führenden Orgel-Duos in Europa. Sie sind Organisten an der großen und bedeutenden Skinner-Orgel in Ingelheim am Rhein. Bisher haben sie zahlreiche Konzerte in vielen Ländern Europas, in Russland und in den USA gespielt, über 25 CD-Einspielungen und drei Video-DVDs vorgelegt sowie bei Radio- und TVProduktionen mitgewirkt. Die Spielanlage der Orgel wird auf eine große Leinwand übertragen. Auf diese Weise kann man den Organisten von allen Plätzen der Kirche aus beim Spielen zuschauen. Gerade bei diesem Programm gibt es viele interessante Einblicke in das vierhändige Orgelspiel, da die Kompositionen ein äußerst vielseitiges Spiel (oft mit überkreuzten Händen) erfordern. Die Künstler ergänzen noch: „Wir freuen uns sehr, hier ein Konzert an einer Orgel aus Mozarts Zeit spielen zu können. Mit dem barocken und frischen Klang eignet sich diese Orgel wunderbar für seine Musik. Mozart hat ja auch nachweislich an mindestens einer Stumm-Orgel gespielt und kannte den Klang dieser Orgelbauwerkstatt. Das macht es für uns besonders interessant.“ Foto: Veranstalter Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei (Kollekte erbeten). Dauer: etwa eine Stunde. Weitere Infos unter www.lenz-musik.de.

Offene Ateliers Kunst an zwei Wochenenden in Horrweiler und Büdesheim

Horrweiler/Büdesheim (red). Im Rahmen des Kultursommers findet an den Wochenenden 17./18. und 24./25. September wieder landesweit die Aktion „Offene Ateliers“ statt. In Horrweiler, Schmitt-Horr-Straße 10, lädt die Künstlerin Hannelore Hilgert zu einem Kunst-Spaziergang durch Atelier, Hof und Garten ein. Wie immer gibt es viel zu sehen, auch einiges neu Geschaffene. Geöffnet ist jeweils von 14 bis 19 Uhr, sowie auch in der Woche "dazwischen" nach Vereinbarung. Weitere Infos unter www.hilgert-atelier.de. In Bingen nimmt der Künstler Ziad Chahin daran teil. Er öffnet sein Atelier in der Saarlandstraße 62+66, Gewerbepark Scharlachberg, gegenüber der Dekra, an den vier Tagen jeweils von 14 bis 19 Uhr. Foto: Veranstalter


14. September 2016 | KW 37

Großes Großes

Kartoffelerntefest beim Kartoffelerntefest beim vom 16. – 19. September

(an der Obsthalle von Gau-Algesheim – Richtung Appenheim)

r e u a r e B u a B

Neue Binger Zeitung | 9

Hellmeister Hellmeister

Samstag ab 11 Uhr Sonntag ab1111 Uhr Sonntag ab Uhr Freitagab ab11 18 Uhr Uhr Samstag Sonntag ab 11 Uhr · Frühschoppen Kartoffelernte wie Anno Dazumal • Frühschoppen mit der · After Work mit Andechser Faß • Frühschoppen mit der Kartoffelernte wie Annovom Dazumal · Kartoffelernte wieder Anno Dazumal Sie Ihren Kartoffelsack direkt vom • Beginn Kartoffelernte undfüllen Leckereien vom Grill · Leckeres Mittagessen vom Bauernhof, • Beginn der Kartoffelernte füllen Sie Ihren Kartoffelsack direkt vom direkt vom Acker Acker (25 KG 5 Euro) Kartoffelgerichte, uvm. Samstag 11KG Uhr- 5 Euro) Ackerab(25 direkt vom Acker • Leckeres Mittagessen vom Ein Spaß für Jungwie undAnno Alt! Dazumal ab 12 Uhr Ochs am Spieß Kartoffelernte Ein Spaß für Jung und Alt! • Leckeres Mittagessen vom ab 14.30 Uhr Kaffee & hausgemachter Kuchen Füllenund Sie Ihren KartoffelsackKuchen direkt ab 15 Uhr Kaffee hausgemachte Hof mit Kartoffelgerichten, uvm. ab 15 Uhr Kaffee und hausgemachte Kuchen Hof mit Kartoffelgerichten, uvm. vom Acker (25 kg - 7 Euro) Montag ab 18 Uhr & hausgemachter Kuchen ab Unterhaltung mit ab 14Uhr Uhr Kaffee Spaß für Jung und Alt! ab 20.00 20.00 Uhr UhrDer Unterhaltung mit ab 14 Kaffee & hausgemachter · Großes Schnitzel- und HackbratenessenKuchen DJ Tim Chmella ab 15 Uhr Kaffee und hausgemachte Kuchen DJ Tim Chmella An allen Tage Schweine, Rinder mit ab 19 Uhrvom Unterhaltung mit der Tanz- und Bier Faß, Montag abGänse 18 Uhr Bier vom Faß, Montag Uhr Kälbern ab und18 zum Anschauen Partyband TOP-Sound Spezialitäten aus eigener Herstellung • großes Schnitzelund Hackbratenessen Spezialitäten aus eigener Herstellung • großes Schnitzel- und Hackbratenessen Festzelt mit Fußboden und Heizung Steaks usw. usw. Bratwurst, Steaks Das Bratwurst, Kartoffelbähnchen bringt Sie zum Festgelände: von Gau-Algesheim, Samstag: 17, 19, 21 Uhr. Sonntag: 11, 13, 15, 17, 19 Uhr. Montag: 19, 21 Uhr – ab Turnhalle, Gau-Algesheim von Appenheim, Samstag: 18, 20, 22 Uhr. Sonntag: 12, 14, 16, 18, 20 Uhr. Montag: 18, 20 Uhr – ab Turnhalle Gau-Algesheim Natürlich bringen wir Sie auch wieder zurück. Die Fahrten sind kostenlos!

Sa./So. u. Obstverkauf Obstverkauf••Hausmacher HausmacherWurst Wurst • Maschinenausste Sa./So. Kartoffel Kartoffel u. • Maschinenausstellu

An großer Sandkasten Sandkastenund undeine eineHüpfi Hüpfifür fürdie die kleinen! Veranstaltungen beheizten Festzelt An allen allen Tagen Tagen großer kleinen! Veranstaltungen im im beheizten Festzelt mit mit Hol

Sa./So. Kartoffel u. Obstverkauf · Hausmacher Wurst im Ring und in Dosen An allen Tagen großer Sandkasten und eine Hüpfburg für die Kleinen!

Herrbornstraße 18 · 55435 Gau-Algesheim · Tel.0171-4136315 www.landmetzgerei-hellmeister.de · www.bauer-hellmeister.de

He rzliche Einladung zu Vorträgen

t er Je su s – d er R et Sa m st a g, 2016 17. Sept em b er 20 U h r

Hof f n u n i n d i e Z gsvoll u k u nf t?! Son n 18. Se pt e t a g, m b e r 201 6 20 U h r

sch rti he üc rB se nlo ste Ko

Jeweils in der Domberg-Halle (am Sportplatz) in Waldlaubershe im. Es laden ein: Christen, die sich im Roßweg 1 in 55444 Waldlaubersheim treffen.

Familienanzeige Danke Wir danken allen, die unserem lieben Verstorbenen

Willi Lamoth

✝ 30. 07. 2016 im Leben Wertschätzung und Zuneigung schenkten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Besonderer Dank Herrn Pfarrer Oberst und dem Bestattungsinstitut Wendel für die einfühlsamen Worte. Im Namen aller Angehörigen Hedi Lamoth Bingen-Dromersheim, im Juli 2016


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen BrunnenGemeinde

Kindernachmittag Dietersheim. Für Sonntag, 18. September, 14.30 bis 17 Uhr, sind wieder alle Kinder im Grundschulalter zum nächsten Kindernachmittag der BrunnenGemeinde, Flurstraße 5, eingeladen. Gemeinsam wird gespielt, erzählt und gebastelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, das Angebot ist kostenfrei.

Kunst im Treff

Ausstellung In der Reihe „Kunst im Treff“ zeigt das Stift St. Martin in Kooperation mit dem Verein Zusammenarbeit mit Osteuropa (ZMO) aus Mainz Kunstwerke von Semjon Domarad. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am Donnerstag, 22. September, 17.30 Uhr, im Foyer des Stifts statt. Die Ausstellung des Künstlers zeigt Aktbilder sowie stimmungsvolle Aquarelle seiner weißrussischen Heimat und deren Landschaften. Peter Krawietz, ehemaliger Kulturdezernent und Träger des Ehrenringes der Stadt Mainz, wird in die Ausstellung einführen, musikalisch umrahmt wird die Vernissage von den Kompositionen der weißrussischen Sopranistin und Pianistin Elena Skriganova. Interessierte Bürger sind dazu recht herzlich eingeladen.

KW 37 | 14. September 2016

Vorfreude auf den Herbst Stadtjugendpflege veröffentlicht Ferienprogramm Bingen (red). Die Stadtjugendpflege hat ihr Herbstferienprogramm veröffentlicht und Onlineanmeldungen sind ab sofort möglich. Es bietet wieder zwei Wochen voller Spaß, Action und guter Laune. Das vielseitige Programm aus Tagesfahrten, Sport-, Natur- sowie Kreativveranstaltungen über einen oder mehrere Tage lassen sicher keine Langeweile aufkommen. Die Tagesfahrten führen im Herbst ins Senckenberg Museum und den Palmengarten nach Frankfurt, ins Haus der Sinne „Schloss Freudenberg“ oder in die Eishalle nach Mainz. Außerdem besucht man das Schokoladenwerk „Wawi“ und das Mitmachmuseum Experiminta und schaut im Mainzer Stadion, ob sich mit dem Namenswechsel zur Opel-Arena auch etwas im Inneren verändert hat. In verschiedenen Bastelangeboten kann man beispielsweise Blumen herstellen, Herbst- und Halloweendeko basteln oder verschiedene Upcyc-

ling-Kurse belegen. Kreativ kann man sich auch in der Küche austoben. Sportlich geht es beim Schnuppertraining Taekwondo, beim Klettern im Jugendhaus, beim Schnupperkurs Sambo oder beim Minigolf zu. Außerdem wird es am Montag, 17. Oktober, um 15 Uhr ein Improvisationstheater für Kinder auf der Binger Bühne geben. Die Theatergruppe „Skriptlos glücklich“ spielt mit Unterstützung des Publikums ihre „Heldenreise“. Und wer selbst mal das eigene Talent als Improvisationskünstler ausprobieren möchte, kann bei den Schauspielern einen Workshop besuchen. Im Ferienkino zeigt man am Mittwoch, 19. Oktober, um 11 Uhr im KiKuBi den witzigen Animationsfilm „Zoomania“. Auf dem Programm stehen zudem noch ein Hörspielworkshop, Apfelsaft pressen oder Brotbacken im NABU Naturschutzzentrum Rheinauen sowie ein Workshop zur Heiligen Hildegard. Die Erlebnisfreizeit führt

von Montag, 10., bis Mittwoch, 12. Oktober, in den Soonwald. Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet die Stadtjugendpflege, wie in allen Ferien, wieder die Möglichkeit der täglichen, kostenlosen Frühbetreuung ab 7.15 Uhr an. Alle Informationen zum Ferienprogramm wie auch eine Anleitung zur Handhabe des OnlineSystems findet man auf der Homepage der Stadt. Bis zum Sonntag, 18. September, werden in der ersten Anmeldephase alle Anmeldungen zunächst gesammelt. Am Montag, 19. September, wird das Portal für einen Tag geschlossen. Sollten mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze für eine Veranstaltung vorliegen, werden die Plätze nach einem fairen Schlüssel automatisch zugeteilt. Danach erhalten die Eltern einen Veranstaltungspass per Mail, in dem alle zugeteilten Veranstaltungen des Kindes aufgelistet und die zu zahlenden Kosten aufgeführt sind.

Urkundenübergabe auf Burg Klopp Feser ernennt Marco Umlauf für weitere zehn Jahre zum Wehrleiter

Besichtigung

Weitere Info bei Klimaschutzmanagerin Ursula Vierhuis, Tel. 06721-9707-76.

Ideensammeltour Mit dem Verfügungsfonds Innenstadt Bingen können alle gewinnen: die Innenstadt, die durch die geförderten Projekte weiter aufgewertet und belebt wird, sowie die Ideengeber für die Projekte. Um die ersten Projektideen für den geplanten Verfügungsfonds zu sammeln, veranstaltet die Stadt eine Ideensammeltour. Dazu entsteht an verschiedenen derzeit ungenutzten Geschäften in der Innenstadt für kurze Zeit ein Info-Stand. An diesem erhalten alle Interessierten Informationen über den Verfügungsfonds und können mit etwas Glück durch Einbringen ihrer Projektidee(n) attraktive Preise gewinnen. Die Ideensammeltour macht zunächst am Donnerstag, 15. September, 16 bis 18 Uhr, in der Schmittstraße Station. Weitere Termine sowie die jeweiligen Standorte werden rechtzeitig auf der städtischen Homepage des Projekts Aktive Stadtzentren angekündigt. Quartiersmanagerin Constanze Bückner berät unter Tel. 06721184-158 oder per E-Mail an constanze.bueckner@bingen.de in allen Fragen zum Verfügungsfonds und dem damit verbundenen Gewinnspiel.

Sommernachtsfest

Wasserwerk

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ statt.

Verfügungsfonds

TSK Kempten

Die Ausstellung wird bis 22. Oktober im Stift St. Martin zu sehen sein. Weitere Infos unter Tel. 06721-9121-519.

Gaulsheim. Am Montag, 19. September, 18 Uhr, haben Neugierige die seltene Gelegenheit, das Wasserwerk zu inspizieren. Marco Mohr, technischer Werkdirektor der Stadtwerke Bingen, wird die Besucher vor Ort in die Besonderheiten der Binger Trinkwasserversorgung einweihen und auch die regenerative Stromerzeugung in und auf dem Gebäude erläutern. Die Führung dauert etwa eine Stunde und ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist am Wasserwerk an der L419. Alternativ fährt die Buslinie 601 bis Haltestelle „Gaulsheim, Turnhalle“; von dort sind es noch circa zwölf Minuten zu Fuß.

Termine Stadt Bingen

In seinem Dienstzimmer auf Burg Klopp überreicht Oberbürgermeister Thomas Feser (2. v. re.) Wehrleiter Marco Umlauf (Mitte.) die Urkunde für seine zweite Amtszeit als Wehrleiter der Stadt Bingen. Mit dem Ernannten freuten sich die Büroleiterin der Stadt Bingen Angelika Middelmann (2. v. li.) sowie die Feuerwehrsachbearbeiter Markus Ketelear (re.) und Ralf Welpe (li.). Foto: Stadt Bingen (red). Nachdem bereits am 12. Juli die Wahl des Wehrleiters der Freiwilligen Feuerwehr Bingen in der neuen Dreikönigshalle erfolgte, hat nun Oberbürgermeister Thomas Feser in einer kleinen Feierstunde auf Burg Klopp Marco Umlauf für weitere zehn Jahre zum Wehrleiter ernannt. Feser dankte Umlauf für die in den vergangenen zehn Jahren geleistete, äußerst engagierte Arbeit und drückte gleichzeitig seine Freude darüber aus, diese vertrauensvolle Zusammenarbeit nun weiter fortführen zu können. Anschließend hob der Oberbürgermeister noch einige Punkte aus der nun ablaufenden Amtszeit von Marco

Umlauf heraus. Meilensteine waren unter anderem die Umstellung von analoger auf digitale Alarmierung, die Ausstattung der Atemschutz-Geräteträger mit so genannten Überhosen für besseren Schutz bei Brandeinsätzen, die Umstellung von analogem auf digitalen Funk sowie erst kürzlich die Beschaffung neuer Schutzkleidung für alle Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Bingen am Rhein. Nicht unerwähnt bleiben sollten auch einige Großeinsätze der vergangenen Jahre, wie zum Beispiel die Brände in der Rheinstraße, in der Neugasse, des Studentenwohnheims in Bingerbrück, in der Gerbhausstraße und ganz

aktuell der Großbrand in der Ortsstraße in Kempten am 30. August. All diese Einsätze konnten unter der Leitung von Marco Umlauf erfolgreich bewältigt werden. Hierfür sprach der Oberbürgermeister dem Wehrleiter größten Respekt und den Dank der Bürger der Stadt aus, ebenso für die Bereitschaft, das verantwortungsvolle Amt des Wehrleiters weiter zu bekleiden. Marco Umlauf bedankte sich bei Oberbürgermeister Thomas Feser für die bisherige vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit, die er sehr gerne in seiner zweiten Amtszeit als Wehrleiter fortführen möchte.

Kempten. Die TSG 1879 präsentiert sich anlässlich ihres diesjährigen Sommernachtsfests am Sonntag, 18. September, in der Dreikönigshalle unter dem Motto „Wir bewegen uns!“. Das Fest beginnt um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst im Foyer der Dreikönigshalle. Ab 11.30 Uhr startet der sportliche Teil mit den Vorführungen der Gruppen, angefangen wird mit dem Eltern- und Kind-Turnen. Wer sich mal richtig austoben möchte, für den ist „LaGym“ zum Mitmachen um 13 Uhr bestens geeignet. Um 13.30 Uhr gibt es die Vorführung der Kleinkindergruppe, bevor um 14 Uhr die Vorführungen der Geräteturnriegen Mädchen und Jungen folgen. Die Ballschule präsentiert sich um 14.45 Uhr. Um 15.30 Uhr wird es zum Abschluss des sportlichen Teils das „4. Fun-Völkerballturnier für Jedermann“ geben. Der Spaß am Spiel steht dabei im Vordergrund. Anschließend besteht noch die Möglichkeit zum geselligen Zusammensein. Anmeldungen und weitere Infos gibt es bei der Turnierleitung, die unter voelkerball@ tsg-kempten.de zu erreichen ist oder unter www.tsg-kempten.de.


Neue Binger Zeitung | 11 lr30mi16

14. September 2016 | KW 37

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751. Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc Bingen, Hitchinstr. 36a, chinstraße 36 a in der HitMo Tel.: 06721 - 6809222, - Sa 8- 20 Uhr

Seit 01.09. auch in:

Angebote Gültig vomVOM 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGÜLTIG 12.09.-17.09.

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Rheinhessen-Schwenker vom Schweinekamm Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Roastbeef natur, gewürzt 0,3 & mariniert 0,3 kg Grillbratwurst, kg Feine

1,0 kg

4,98 €

Bratwurst

15,98€€ 1,61,0 kgkg 8,00 Schinken-Käsebraten von der mageren Schweineschulter 3,48€€ Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert 1,01,0 kgkg 10,98 Zwiebelgulasch vomoder Schwein, -küchenfertig4,98€€ Grillbauch natur gewürzt, ohne Knochen 1,01,0 kgkg 4,78 Rostbratwurst 4,18€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Rinderkochmettwurst & Rinderkochmettwurst mit Käse 100 1,0gkg 0,38 5,80€€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68 Landsalami 0,78€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

H

Widerruf von Immobilienkrediten Kreditnehmer können immer noch aus alten Darlehen aussteigen Durch den erfolgreichen Widerruf eines Kreditvertrages ist es möglich, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen und dadurch von den derzeit historisch niedrigen Zinsen zu profitieren. Eigentlich kostet Sie die Ablösung des alten Darlehens die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung. Viele Darlehensnehmer hält dies davon ab, ein günstigeres Darlehensangebot wahrzunehmen. Denn durch die Vorfälligkeitsentschädigung

würde der finanzielle Vorteil einer Umschuldung oft bereits zunichte gemacht werden. Wird der Kreditvertrag erfolgreich widerrufen, können Sie sich diese Vorfälligkeitsentschädigung sparen. Sogar eine bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung können Sie bei erfolgreichem Widerruf zurückverlangen. Zwar ist das Widerrufsrecht für Verträge, die zwischen November 2002 und Juni

(BGH, (Steuerrecht) Az. XI ZR 116/15) hat der BGH nochLL.M. mals unterstrichen, dass der Darlehensnehmer zusätzlich sogenannten NutzungsLL.M. (Wirtschaftsstrafrecht) ersatz in Höhe der üblichen Verzugszinsen

2010 aufgenommen wurden, zum 21. Juni 2016 Zeit abgelaufen. Allerdings besteht die Möglichkeit zum Widerruf weiterhin für Verträge, die nach dem 11.Juni 2010 abgeschlossen wurden. Dabei ist es nicht nur die gesparte Vorfälligkeitsentschädigung, die den finanziellen Vorteil eines Widerrufs ausmacht. Durch seinen Beschluss vom 22. September 2015

von fünf Prozentpunkten über dem Basiszins erhält, weil die Bank mit den Zins- und Tilgungsleistungen bis zum Widerruf wirtschaften konnte. Dadurch reduziert sich die Restschuld in der Regel um 10 bis 20 Prozent.

Etw

Haus- und Wohnungsbesitzer aufgepasst! LL.M. Steuerrecht LL.M. Wirtschaftsstrafrecht

Mit dem Widerruf ist es noch nicht vorbei – Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag und holen Sie sich Ihr Geld zurück Kreditverträge die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden können noch heute widerrufen werden. In zahlreichen Fällen enthalten diese Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurückzahlen.

ACH

IHRE VORTEILE 1. Günstig Umschulden und Zinsen sparen

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2011 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4 % Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit 1,5 % Zinsen aufnehmen. Sie sparen rund 20.000 Euro an Zinsen.

ADRESSE Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim

2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung Durch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

3. Geld von der Bank zurück

Sie zahlen das Restdarlehen an die Bank zurück. Die Bank erhält für das Darlehen aber nur den marktüblichen Zins. Die Bank zahlt Ihnen für Ihr Geld Nutzungsersatz.

WEB 1. Günstigcakir-recht.de umschulden und Zinsen spa • raicakir@gmail.com

KONTAKT Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2009 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4,5% Zinssatz


Aktuell

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Malteser

KW 37 | 14. September 2016

Nachgefragt bei René Nohr Leiter der Volkshochschule

Blutspende

Demenzdienst Die Malteser Bingen suchen neue Ehrenamtliche in Bingen, Gau-Algesheim und Ingelheim zur Verstärkung ihres Demenzdienstes. Am Donnerstag, 27. Oktober, startet der Vorbereitungskurs für künftige Helfer. Interessierte können sich ab sofort anmelden. Ziel des Demenzdienstes ist die Entlastung Angehöriger und die Betreuung von Betroffenen. Die Betreuung findet stundenweise und ganz individuell im häuslichen Umfeld des Erkrankten statt. Die Ausbildung findet in der Zeit vom 27. Oktober bis 4. November, wochentags in der Zeit von 17 bis 21.15 Uhr, samstags und sonntags von 8.30 bis 15.30 Uhr, in den Räumlichkeiten der Malteser, Mainzer Straße 9, statt. Anmeldeschluss ist am 20. Oktober. Ein Informationsabend ist am Donnerstag, 13. Oktober, 8 Uhr, in der Mainzer Straße 9. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Für Rückfragen und Anmeldungen steht Karin von DobbelerBrand unter Tel. 06721-4089960 und E-Mail Karin.vonDobbelerBrand@malteser.org gerne zur Verfügung Weitere Infos unter www.malteser-bingen.de.

Workshop

„Demenz“ „Das Herz wird nicht dement“ – unter diesem Titel bieten der Pflegestützpunkt Bingen und die Geriatrische Tagesstätte Bingen im Rahmen der Woche der Demenz am Montag, 19. September, 17 bis 18.30 Uhr, in der Geriatrische Tagesstätte Bingen, Fruchtmarkt 6 (Eingang Rheinstraße 6, rechte Glastür) einen Vortrag an. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 06721-4089772 oder -4089722.

Sprechstunde

Energieberatung Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Dienstag, 20. September, 13.30 bis 17.15 Uhr, Sprechstunde im Ämterhaus, Rochusallee 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06721-184-259.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Termine Stadt Bingen Typisierung hilft Leukämiepatienten

Bingen (sh). Die Volkshochschule Bingen (VHS) wurde 1946 als kommunale Weiterbildungseinrichtung für die Stadt gegründet. Sie ist die älteste öffentliche Weiterbildungseinrichtung im Landkreis Mainz-Bingen und feste Größe im Bildungsangebot und in der Kulturszene der Stadt. Ziel der Volkshochschule ist es, möglichst vielen Menschen in der Region ein qualitativ hochwertiges, breit gefächertes und aktuelles Bildungsangebot zu sozial verträglichen Preisen in den fünf VHSProgrammbereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen und Berufliche Bildung sowie der Musikschule zu bieten. Darüber hinaus gehören Vorbereitungskurse auf den Schulabschluss, Reisen und Angebote der Grundbildung zum festen Programm. Am 23. September wird die VHS nun 70 Jahre jung. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich mit René Nohr, der bereits seit 18 Jahren an der VHS Bingen arbeitet und über die Geschichte, Trends und die alltägliche Arbeit zu berichten weiß.  Foto: VHS Wie hat sich die VHS in den vergangenen Jahrzehnten verändert? Die VHS hat sich in Wellen entwickelt, diese sind auch Spiegelbild der Entwicklung der Gesellschaft. In der direkten Nachkriegszeit stand fast das komplette VHSProgramm unter dem Zeichen der Erziehung zur Demokratie. Mit der Zeit entwickelte sich die VHS mit ihrem Programm zum Ort der kulturellen Bildung. Die VHS gründete die Stadtbibliothek mit, organisierte Theateraufführungen, Konzerte und Ballettaufführungen. In den 80er Jahren kamen Kurse zur beruflichen Bildung/EDV hinzu und heute hat jede dritte Stunde etwas mit Integration zu tun. Die Flüchtlinge verändern auch un-

ser Programm. Wir bieten inzwischen Sprachkurse Arabisch als Bildungsurlaub, syrische Kochkurse und Vorträge über Fluchtursachen für Binger Bürger an. Wie finanziert sich die VHS? Wir finanzieren uns überwiegend durch die Kursgebühren oder Drittmittel, diese machen inzwischen 78 Prozent unseres Etats aus. Die Zuschüsse der Stadt Bingen decken zehn Prozent unserer Ausgaben, aber die Stadt stellt uns das Gebäude zur Verfügung und unterstützt uns in jeder Hinsicht organisatorisch und logistisch, und das obwohl wir ein eingetragener Verein und nicht Teil der Stadtverwaltung sind. Wir bekommen vom Land für die pädagogische Arbeit circa zehn Prozent an Geldern und vom Landkreis noch mal Zuschüsse von rund zwei Prozent. Man muss gerade was Fördergelder betrifft, sehr aktiv und kreativ sein. Berufliche Kurse können aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert werden, Kurse für Flüchtlinge werden zusätzlich vom Landkreis unterstützt; für unser Lernzentrum erhalten wir ebenfalls EUMittel. Welche Kurse laufen gut? Ein Schwerpunkt in unserem normalen Programm sind traditionell die Sprachen. Unser Literaturschiff, das in die 20. Saison geht, ist eine Erfolgsgeschichte: 19 mal mit 400 Gästen ausgebucht. Mit unseren einwöchigen Intensivkursen, die als Bildungsurlaub anerkannt sind, erreichen wir Menschen weit über die Region hinaus. Und mit einem gewissen Schmunzeln kann man sagen: Gegessen wird immer – Kochkurse laufen immer gut. Jeder Kurs hat in unserem Programm drei Chancen. Wenn im dritten Semester die Zahlen nicht stimmen, wird er lei-

der gestrichen. Unser Programm passt sich also ständig an die Bedürfnisse der Menschen an. Wobei auch für uns nicht immer nachvollziehbar ist, warum ein Kurs in einem Semester unerwartet voll ist und sich im darauffolgenden Semester nicht genügend Teilnehmer finden. Bei einigen Angeboten wie den Studienreisen arbeiten wir mit anderen Volkshochschulen zusammen, um genügend Nachfrage zu generieren. Wie viele Mitarbeiter arbeiten für die VHS? Wir haben ungefähr 150 Kursleiter, die unser Angebot gestalten. Die Kursleiter wissen was angesagt ist, sind am Puls der Zeit und schlagen immer wieder Neues vor. Im vergangenen Jahr haben wir knapp 50.000 Stunden durchgeführt. Das ging nur mit Unterstützung der sechs Verwaltungskräfte der VHS, die engagiert und motiviert bei der Sache sind. Sie geben die notwendige Struktur und Ordnung, beraten bei den Integrationskursen, rechnen Fördergelder ab und kümmern sich um die Organisation. Was überrascht Sie in Ihrem Arbeitsalltag? Nichts. Denn jeder Tag ist anders und voller Überraschungen. Negativ formuliert könnte man sagen, wir haben einen Gemischtwarenladen, positiv gedacht sind wir interdisziplinär aufgestellt. Und genau das macht mir großen Spaß, meine Arbeit ist unglaublich abwechslungsreich. Wir bekommen in der VHS viel positives Feedback, das ermutigt. Wir verändern uns ständig, und ich bin immer wieder positiv überrascht, was man in einer Kleinstadt wie Bingen realisieren kann. Oft laufen die außergewöhnlichsten Angebote besonders gut.

Kurz und Knapp Festakt der VHS Bingen anlässlich des 70-jährigen Bestehens 23. September, 18 Uhr, Kulturzentrum Bingen Freier Eintritt Eine Anmeldung für den Festakt ist erforderlich unter Tel. 06721-12327 oder -991103 Für die musikalische Umrahmung sorgen Yoseong Ma, Menna Mulugeta und die Singoritas.

„Blutspender helfen Leukämiepatienten“ unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie die Stefan-MorschStiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, zur Blutspende und zur Typisierung auf. Am Dienstag, 20. September, will man gemeinsam mit dem DRK Ortsverein darauf aufmerksam machen, wie durch Blutspenden und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Von 15.30 bis 19.30 Uhr heißt es deswegen im Rotkreuzzentrum, Stefan-George Straße 18A, „Lebensretter gesucht!“

VHS

Veranstaltungen Am Donnerstag, 15. September, 19 Uhr, Ida-Dehmel-Saa, Freidhof 9, stellt Tillmann Bendikowski sein neues Buch an der Volkshochschule vor: „Der deutsche Glaubenskrieg. Martin Luther, die Päpste und die Folgen“. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der Evangelischen Johanneskirchengemeinde statt. Von Montag, 19., bis Freitag, 23. September, jeweils von 8.30 bis 15.30 Uhr, wird an der Volkshochschule ein Italienisch-Intensivkurs A1 angeboten. Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz genehmigt. Kursgebühr: 194 Euro/ermäßigt 136 Euro. Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 0672112327 oder -991103, Fax 0672110308 sowie unter www.vhs-bingen.de, E-Mail service@vhs-bingen.de.

Vortrag

Gerinnungshemmer Viele Menschen in Deutschland benötigen Medikamente zur „Blutverdünnung“. Seit kurzem gibt es neben den klassischen Medikamenten eine neue Gruppe von Substanzen, die die Blutgerinnung in ähnlicher Weise beeinflussen. Privatdozent Dr. Jens Kreuz vom Krankenhaus St. Marienwörth stellt am Dienstag, 27. September, 18.30 Uhr, im Rheintal-Kongress-Zentrum mögliche Konstellationen vor, geht auf aktuelle Forschungsergebnisse ein und steht für Fragen rund um das Thema Gerinnungshemmer gerne zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.


2 0 1 6 Und schon wieder vorbei… Winzerfest bescherte beschwingte elf Tage Bingen (gg). Mit elf Tagen gehört das Winzerfest schon zu den längsten seiner Art, doch für viele seiner Anhänger dürfte es ruhig noch länger dauern. Hier einige Impressionen. Fotos: I. Grabowski, E. Daudistel und G. Gsell


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 22. September, 8 bis 18 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721-495709, 0157-82644988.

KW 37 | 14. September 2016

„Das Band der Freundschaft ist unser Lied“ Deutsch-Italienische Sängerfamilien trafen sich zum Geburtstagsfest

Erwachsenenbildung

FederweißerWanderung Kempten/Gaulsheim. Für Sonntag, 25. September, 14.30 Uhr, lädt die Erwachsenenbildung zur traditionellen Federweißerwanderung ein. Die Abfahrt ist am Dreikönigshof in Kempten. Es ist eine eineinhalbstündige Fahrt mit dem Planwagen des Weingutes Jörg Krick durch die Weinberge geplant. Dabei werden Wein und nichtalkoholische Getränke angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, maximal 40 Personen. Anmeldungen und Information bei Hans-Jürgen Erff, Tel. 06721-2439, bei Rosi Paulus, -497272, und bei Elisabeth Specht, -15045.

Finanzamt

Schnuppertag Das Finanzamt Bingen-Alzey lädt alle interessierten Schüler, die im Jahr 2017 ihren Abschluss mit mittlerer Reife oder Abitur machen, zu einem Schnupper-Nachmittag am Donnerstag, 29.September, 15 bis 17 Uhr, in das Finanzamtsgebäude, Rochusallee 10, ein. Anmeldungen für den Schnupper-Nachmittag werden unter Tel. 06721-706-14184 oder per E-Mail an v-stelle.03@fa-bi.finrlp.de entgegen genommen.

Zum Abschluss des Konzerts auf dem Monte Baldo sangen die beiden Chöre gemeinsam unter der Leitung von Werner Reitz das Berglied „La Montanara“. Foto: S. Gütten Kempten (rar/red). Wenn sich gute Freunde und ihre Familien treffen, dann haben sie sich viel zu erzählen und Erinnerungen werden ausgetauscht. Wenn sich die Sängerfamilien des MGV 1877 und des Coro „Scaligero dell’Alpe“/Verona treffen, dann wird zwar auch viel erzählt, aber in erster Linie gesungen. So auch beim jüngsten Besuch der Kempter Sänger in Verona, die auf Einladung ihrer Freunde zu deren 70-jährigem Geburtstag zum gemeinsamen Feiern nach Verona angereist waren. Musik und Gesang verbinden diese beiden Chöre schon seit 1970. Lieder haben Brücken von Volk zu Volk, von Land zu Land gebaut. Wie immer bei solchen Begegnungen war die Zeit des Zusammenseins

Geschichte der Juden in Bingen am Rhein – Band 7 mit Nachdruck der Festschrift von 1905

Jahresausstellung

Treff im Stift

„Sütterlin-Stube“ Der Treffpunkt „Sütterlinstube“ findet wieder am Donnerstag, 15. September, 10 Uhr, im „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, statt. Allen Interessierten wird beim Lesen und Übersetzen von alten Schriften und Urkunden geholfen.

denken an die Protagonisten der Freundschaft sowie an die verstorbenen Sangesfreunde beider Chöre „Signore delle Cime“ von Giuseppe De Marzi. Darüber hinaus wurde den Kempter Sängern die Ehre zuteil, die heilige Messe am Sonntagmorgen in der Pfarrkirche von Garda musikalisch mitzugestalten, wofür ihnen der Zelebrant und die Gottesdienstbesucher mit einem freundlichen Applaus herzlich dankten. Eine Besichtigung der Genossenschaftskellerei in Quinto im Herzen der Valpantena mit einer Verkostung der edlen Weine sowie gemeinsame Mittag- und Abendessen, in deren Verlauf Grußworte und Gastgeschenke ausgetauscht wurden, waren die Höhepunkte des Rahmenprogramms.

Neues Buch erschienen

Photogesellschaft Die Binger Photogesellschaft stellt von Freitag, 16. September, bis Mittwoch, 26. Oktober, in der Weinstube „Zur Sonne“ aus. Diesmal lautet das Thema „Wasser“. Die Vernissage ist am Samstag, 17. September, um 18 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

viel zu kurz, das vorbereitete Programm prall gefüllt. Musikalische Höhepunkte waren die Gemeinschaftskonzerte auf dem Vorplatz der Pfarrkirche von Porto San Pancrazio und auf dem Gipfel des Monte Baldo. Schon allein die Fahrt mit der Seilbahn von Malcesine bis zum Gipfel in fast 1.800 Metern Höhe mit dem herrlichen Blick auf den Gardasee war für die Kempter Gäste ein beeindruckendes Erlebnis. Beide Chöre unter der Leitung ihrer Dirigenten Matteo Bogoni und Werner Reitz erfreuten die begeisterten Zuhörer mit je acht Liedern. Zum Abschluss sangen jeweils beide Chöre gemeinsam den „Frieden“ von Gotthilf Fischer, das beliebte Berglied „La Montanara“ von Toni Ortelli und zum Ge-

Foto des Titelbildes vom Band 7. Foto: privat Bingen (red). Der Vorsitzende des Arbeitskreises Jüdisches Bingen, Hermann-Josef Gundlach, bezeichnet den neuen Band 7, den Nachdruck der „Festschrift zur Einweihung der neuen Synagoge in Bingen – Zur Geschichte der Juden in Bingen am Rhein“ als wichtigste, authentischste und umfassendste Quelle zur Geschichte der Binger Juden. Verfasser dieses Werkes war der damalige Großherzogliche Rabbiner Dr. Richard Grün-

feld. Ein Original liegt in der Vitrine des Erinnerungs- und Begegnungszentrums in der ehemaligen Binger Synagoge. Ein weiteres Exemplar befindet sich wohl gehütet in der Bibliothek des Stefan George-Gymnasiums. Dass der amtierende Mainzer Gemeinderabbiner, Ahron Ran Vernikovski, dem Buch ein Vorwort gewidmet hat, unterstreicht die Wichtigkeit dieser Publikation. Dr. Grünfeld selbst hatte die Geschichte seiner damaligen Gemeinde erforscht. Sechs Abschnitte und Anhänge umfasst das Buch. Die Überschrift des ersten Abschnitts lautet: „Ein Gang durch die Geschichte der Juden in Bingen“. Auf über 30 Seiten schreibt er zu diesem Thema und untermauert dies mit einer Vielzahl von Anmerkungen und Quellenangaben. Ergänzt wird dies durch eine Bevölkerungsstatistik. Der dritte Abschnitt lautet „Die alte und die neue Synagoge“. Viele Details dazu sind dort zu finden. Nicht minder interessant ist der nächste Abschnitt, überschrieben mit „Der Friedhof und das Memorbuch“. Über eine Vielzahl von Stiftungen

der Binger Juden berichtet der letzte Abschnitte der Festschrift. Sehr interessant sind auch die Anhänge dieses Nachdrucks. Es sind dies Grabinschriften, Nekrologe (Lebensabrisse mit Nachruf auf einen Verstorbenen) aus dem Memorbuch, der Judenschutzbrief, die Judeneidformel und anderes mehr. Der Arbeitskreis Jüdisches Bingen hat zur Abrundung und Vervollständigung das Programm für die Einweihung der neuen Synagoge abgedruckt. Es ist eine sehr schön gestaltete Einladung, die auch zeigt, wie gut die Juden mit dem damaligen Staatswesen verbunden waren. Vor dem Schlusschor (Hallelujah) war das Gebet für Kaiser und Großherzog einer der acht Punkte umfassenden Einladung. Diesen neuen Band 7 erhalten die Mitglieder des AKJB sowie die Schulen wieder kostenfrei. Interessenten können das Buch wie bisher bei Neumann am Salztor, bei der Buchhandlung Schweikhard, im Museum am Strom oder unmittelbar beim AKJB (www.juedischesbingen.de ) für 5 Euro erwerben.

Termine Stadt Bingen Caritassonntag

Gottesdienst Bingerbrück. Anlässlich des Caritassonntags findet der Gottesdienst des Pfarrverbundes Bingen am 25. September um 12 Uhr auf dem Kirchengelände im Park am Mäuseturm statt. Pfarrer Ulrich Piwek und Diakon Wolfgang Siebner leiten den Gottesdienst und die Band „Generations“ aus Büdesheim übernimmt die musikalische Gestaltung. Anschließend, ab etwa 13.30 Uhr, sind alle Generationen und Nationen zum „Generationen-Spiel“ eingeladen. Der Caritassonntag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mach dich stark für die Generationengerechtigkeit“.

Städtebauförderung

Auftakt Bingerbrück. Die vorbereitenden Untersuchungen für das Städtebaufördergebiet „Soziale Stadt Bingerbrück“ laufen bereits seit Mai. Nach einer Befragung der Eigentümer und Betriebsinhaber im Juli fällt jetzt der Startschuss für die Bürgerbeteiligung. Am Dienstag, 20. September, findet ab 18 Uhr im Innenhof der ehemaligen Handelsschule Dr. Lax, Koblenzer Straße 22, die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung statt. Eingeladen sind alle Bewohner aus Bingerbrück, die Vertreter der Institutionen vor Ort, aber auch alle weiteren Interessierten. In der Auftaktveranstaltung informieren die Planungsbüros Stadtberatung Dr. Sven Fries aus Speyer und Bierbaum.Aichele.Landschaftsarchitekten aus Mainz sowie Vertreter der Verwaltung über das Projekt. Der Schwerpunkt liegt aber auf dem Meinungsaustausch mit der Bevölkerung, die „ihren Stadtteil“ am besten kennt. Um möglichst viele Bürger zu erreichen und die Möglichkeit zu geben „zu Wort zu kommen“, wird parallel zur Auftaktveranstaltung vom 12. bis zum 29. September eine anonyme schriftliche Befragung der Stadtteilbewohnerinnen und Stadtteilbewohner ab 14 Jahren durchgeführt. Jeder Haushalt erhält zwei Fragebögen, die in nur für diesen Zweck aufgestellten Sammelbehältern abgegeben werden können. An folgenden Standorten stehen Urnen bereit: Backhaus Lüning, Koblenzer Straße 42; Grundschule am Mäuseturm, Herterstraße 35; Hildegardis Apotheke, Koblenzer Straße 8; Katholischer Kindergarten St. Hildegard, Hildegardisstraße 4; Metzgerei Martin, Koblenzer Straße 56; Pak Steakhaus, Koblenzer Straße 47; Städtische Kindertagesstätte Sonnenschein, Gutenbergstraße 14 und Weinstube Schlösschen am Mäuseturm, Stromberger Straße 28 A.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 37 gültig ab 14.9.2016

Italien: Tafeltrauben rot Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.38) 500-g-Schale

AKTIONSPREIS

1.19

Italien/Spanien: Tafelbirnen grün »Abate Fetel«, Kl. I, 1 kg

AKTIONSPREIS

1.99

neue Ernte

kernlos

Deutschland: Topfkräuter versch. Sorten Topf

Niederlande: Roma Rispentomaten »Aromatica«, Kl. I, (100 g = 0.60) 250-g-Schale

* Die Punktegutschrift kann erst ab einem Mindestumsatz von 2 € (ohne Pfand) in der angebotenen Kategorie geltend gemacht werden. Angebote sind bis zum 17.9.2016 gültig. Paybackkarte an der Kasse vorzeigen. Alle Abbildungen beispielhaft.

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

1.49

SchweineLachsbraten ohne Knochen, SB-verpackt 1 kg

AKTIONSPREIS

4.99

0.99

AKTIONSPREIS

0.69

Ehrmann Grand Dessert versch. Sorten mit Sahne (100 g = 0.20) 200-g-Becher 48% gespart

0.39

Kinder Maxi King, Pingui oder Milchschnitte versch. Sorten, (100 g = 0.71-0.94) 3 x 35/4 x 30/ 5 x 28-g-Packung 23% gespart

0.99

33% gespart

0.79

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

Bulgarien/Spanien: Gurke Kl. II, Stück

FrischwurstAufschnitt versch. Sorten 100 g

Senseo Kaffeepads versch. Sorten, (100 g = 1.43-1.73) 91-111-g-Tafel

36% gespart

1.59

Langnese Magnum versch. Sorten, (1 l = 4.52-7.96) 250-440-mlPackung

SchweineSchnitzel aus der Nuss 1 kg

33% gespart

5.99

Schulte Salami-Aufschnitt »Auslese« versch. Sorten 100 g

AKTIONSPREIS

0.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Nussroller gekocht und leicht geräuchert 100 g

AKTIONSPREIS

1.29

Schweinemettwürstchen 100 g 23% gespart

0.99

18% gespart

1.99

Granini Trinkgenuss versch. Sorten, aus Fruchtsaftkonzentrat 1-l-PET-Fl.

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Arla Castello Höhlenkäse dän. Schnittkäse, 50% Fett i. Tr. 100 g

20% gespart

1.19

Frico Gouda mittelalt holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

36% gespart

0.69

44% gespart

0.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Neues aus der Geschäftswelt

- Anzeigen -

Schöne Stunden beim Wein Offener Weinkeller und Hoffest lockten die Gäste an 55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778

Preiswert • Kompetent • Seriös Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Haus & Garten

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com

Bingen (red). Auch in diesem Jahr lockten der offene Weinkeller und das Hoffest im Kommerzienrat Ohler’schen Weingut die gut gelaunten Gäste an, um hier schöne Stunden zu verbringen.

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft! REGENSTEIN Garten– und Landschaftsbau Undenheim

Orientalische Tanzgruppe

Zukunft jetzt auch zur Selbstmontage!

Motiv ‚Flecht‘

Alimar sucht Nachwuchs!

Für SelbermacherInnen. Der Zaun der

pro Zaunplatte Flecht1

24.99€

REGENSTEIN: Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Voller Service. Alles inklusive. Motiv ‚Cottage‘

pro m2 schon ab:2

130.–€ INCL. MONTAGE INCL. FUNDAMENTE

Pflanzarbeiten Schnittarbeiten Teichbau, Schwimmteich Erdaushub, Erdarbeiten Planung, Beratung vor Ort KOSTENFREIE Gartenanlagen BERATUNG VOR ORT!

1 Preis pro Zaunplatte Motiv ‚Flecht‘ in der Größe 0,4 x 2,0m inklusive MwSt. Preis anderer Motive abweichend. Ab Lager. 2 Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme von mind. 20 m2, einer Aufbauhöhe von mindestens. 1,60m und normalen Bedingungen.

24h Ausstellung. Tag und Nacht. UNDENHEIM. Staatsrat-Schwamb-Str. 156 Tel.: (06737) 76 11 74 WWW.REGENSTEIN.INFO 55278 Undenheim

Fax: (06737) 76 05 59

GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■

Auftritt beim Winzerfest 2016 Orientalischer Tanz ist unsere Leidenschaft! Wir sind eine Gruppe von Frauen unterschiedlichen Alters und haben Spaß miteinander zu tanzen und gemeinsam aufzutreten. Unser Tanzrepertoire umfasst neben dem klassisch-orientalischen Tanz auch Bewe-

Mehr Grün im Garten – mehr Freude am Leben

gungen des Flamenco und ATS (American Tribal Style). Wenn Du Lust hast, auf feurige Rhytmen und mit-

Sträucher, Bäume, Stauden, Obstgehölze Individuelle pflanzl. Gartengestaltung Mehr als 1000 diverse Pflanzensorten Professionelle Gartenpflege

reißende Klänge zu tanzen, komm zu uns. Unterricht: Anfänger: Do., 19:45 - 20:45 Uhr Fortgeschrittene: Do., 18:30 - 19:30 Uhr Ort: Tanzstudio Irene Heinz-Kissinger, Mainzer Straße 2, Bingen Tel. 06721/14919 · www.tanzstudio-kissinger.de

JEDEN SAMSTAG von 8-9:30 Uhr

FRÜHAUFSTEHERRABATT*

Wir für Sie:

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/Neue.Binger.Zeitung

*gilt gilt nicht auf Beratung und Bestellung außerhalb dieses Zeitraumes 55497 Ellern | Bahnhofstraße 46a

www.baumschule-konrad.de

Ihr Garten – Ihre Baumschule Montag – Freitag 8:00 –12:00 // 13:00 – 18:00 Uhr Samstag 8:00 – 13:00 Uhr | Tel: 06764 1334


Benjamin Luckas Hugo-Wagener-Straße 4 55481 Kirchberg

Mein Gartenjahr SEP

TEM

& ik rf t s a ri ua hbed q A eic T Tel.: 0 67 63 - 30 39 44 • Mobil: 01 60 - 93 36 47 87 www.koizentrum-hunsrueck.de • info@koizentrum-hunsrueck.de

BER Sie n für

aus:

ühre

n gärte r e t n Wi ter Fens n Türe isen Mark

Wir f

Gut versorgt durch Herbst und Winter Rasen-Tipps für die kalte Jahreszeit Profis aus dem Garten- und Landschaftsbau wissen, dass die Rasenpflege im Herbst besonders wichtig ist, damit die Grünflächen gut durch den Winter kommen und die Gräser im nächsten Frühjahr wieder richtig durchstarten. Golf- und Fußballplätze werden deshalb ab Mitte Oktober noch einmal mit speziellen Herbstdüngern versorgt. Zwar unterliegen die Rasenpflanzen im eigenen Garten nicht ganz so großen Belastungen wie beispielsweise auf einem Sportplatz, dennoch sollte man auch dort im letzten Drittel des Jahres noch einmal aktiv werden. Hier einige Tipps vom Profi, die dafür sorgen, dass man auch im kommenden Jahr wieder viel Freude an seinem Rasen hat: Vertikutieren Die besten Jahreszeiten für das Vertikutieren des Rasens sind Frühjahr und Herbst. „Wer im Frühling nicht dazu gekommen ist, kann die Arbeit jetzt machen. Zeit ist bis Ende Oktober", so Judith Bircher, Gartenbauingenieurin beim Schweizer Düngerspezialisten Hauert. „Zuerst wird der Rasen gemäht und dann die Fläche kreuzweise mit dem Vertikutierer bearbeitet. Die leichten Schnitte, die das Gerät setzt, lösen Verdickungen und Verfilzungen - das wirkt wie eine Verjüngungskur. Unkraut und Moos wird gründlich beseitigt, so dass sich die unerwünschten Gewächse über den Winter nicht ausbreiten können. Wichtig ist es, das gelöste Pflanzenmaterial anschließend von der Rasenfläche zu entfernen." Auf Bereiche, die anschließend etwas kahl aussehen, sollte frisches Saatgut ausgebracht werden. Der Herbst ist ideal für die Ausbesserung solcher Schadstellen, da der Boden noch warm ist, die Sonne die Erde aber nicht mehr so stark austrocknet.

Düngen Für den Rasen gehört die Düngergabe im Herbst zu den wichtigsten im Jahr. „Aber aufgepasst“, warnt Bircher: „der Nährstoff bedarf der Rasenpflanzen verändert sich in der kalten Jahreszeit. Deshalb sollte man jetzt unbedingt einen speziellen Herbstdünger wählen. Dieser enthält weniger Stickstoff als herkömmlicher Langzeitdünger und regt deshalb das Wachstum der Gräser nicht so sehr an. Der Vorteil: Die Pflanzen lagern vermehrt Kraftreserven wie Kohlenhydrate in den Wurzelbereich ein und senkt so das Risiko für Winterkrankheiten.“ Wichtig ist nun vor allem die Versorgung mit Kalium und Phosphat. Kalium erhöht die Salzkonzentration im Zellsaft und senkt damit dessen Gefrierpunkt. Es wirkt wie ein natürliches Frostschutzmittel und macht die Gräser für das Winterwetter widerstandsfähiger. Phosphat fördert das Wurzelwachstum und sorgt so dafür, dass die Pflanzen auch in den kalten Monaten gut versorgt sind und ein schönes Grün zeigen. Herbstlaub entfernen Unter Sträuchern oder im Staudenbeet hat liegengebliebenes Herbstlaub durchaus eine positive Wirkung für die Nährstoff versorgung der Pflanzen. Vom Rasen sollte man es allerdings lieber entfernen. Hier behindert es die Lichtaufnahme der Gräser und fördert das Mooswachstum. Außerdem begünstigt das feuchte Klima unter den Blättern das Entstehen von Faulstellen und Pilzkrankheiten. Das letzte Mähen Mit den sinkenden Temperaturen im Herbst lässt das Gräserwachstum nach - aber auch dann ist regelmäßiges Mähen wichtig. Der Rasen wird so lange gekürzt, wie

er wächst. Je nach Wetterlage ist das bis in den Oktober oder sogar November hinein der Fall. „Auch für den letzten Schnitt sollte man die gleiche Mäheinstellung wählen, die das ganze Jahr verwendet wurde“, sagt Bircher. „Bleiben die Grashalme im Winter zu lang, werden sie leicht von Pilzen befallen. Sind sie zu kurz geschnitten, kann in der lichtarmen Zeit keine ausreichende Photosynthese stattfinden, die wichtig für die Energieversorgung und Kraft der Pflanzen ist. Bei Frost und Raureif nicht betreten Gräser sind von Natur aus in der Lage, auch sehr kalte Temperaturen zu ertragen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Nutzung der Rasenflächen auch während der Herbst- und Wintermonate uneingeschränkt erfolgen sollte. „Zur Vermeidung von nachhaltigen Schäden empfiehlt es sich, den Rasen bei Frost oder bei Raureif nicht zu betreten“, erläutert die Gartenbauingenieurin. „Denn durch die Eiskristalle in den Pflanzenzellen oder an den Blättern werden die Halme dann leicht beschädigt oder sogar zerstört. Und diese Schäden können nicht so schnell ausgeglichen werden, da in den Wintermonaten kein Wachstum stattfindet. Zurück bleiben braune Stellen, die - wenn überhaupt - erst wieder im späten Frühjahr verschwinden. Falls sich die Gräser nicht regenerieren, wird eine Nachsaat notwendig.“ grünes-presseportal.de

metallbau lehr Carl-Zeiss-Straße 19 · 55129 MZ-Hechtsheim www.metallbau-lehr.de

Theo Schmidt Bauunternehmen

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Containerdienst B&S GmbH

s

auch samstag

Lieferung von: Abholung von: • Schotter • Sand • Bauschutt • Erdaushub • Grünabfällen • Holz, u.v.m. • Splitt • Kies, u.v.m.

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Entkernungen und Abrisse

Tel. 06 71 - 7 20 51 info@containerdienst-bad-kreuznach.de Fachleute für Ihren Garten Neu- und Umgestaltung Ihr Fachbetrieb

P. Krah · Rheinstr. 68 Patricia Krah Tel. 06743-949252 Rheinstr. 68 55413 Niederheimbach

Tel./Fax 06743-949252 55413 Niederheimbach

G M B H

Ihr Fachbetrieb • Pflanzungen Georg Hölzer Gärtnermeister • Raseneinsaat und Fertigrasen Georg Hölzer 55595 Traisen • Pflaster- und Plattenarbeiten Gärtnermeister Tel. 06 71 / 4 32 96 • Maschen- und Holzzäune 55595 Traisen Fax 06 71 / 3 60 55 • Treppen u. Mauern in Holz u. Beton Tel.01 0671 71 // 24 04 32 04 96 91 Funk Funk Fax0171 06 71/ /2392 6086 55 39 • Teichanlagen hazel.hoelzer@t-online.de Funk 01 71 / 2 04 04 91 • Gartenpflege e-mail:www.galahoelzer.de hazel.hoelzer@t-online.de • Holzterrassen


Simone´s

Gensinger

16. bis Septembe

Auf geht’s zur traditionellen Gensinger Kerb

Frisurenlädchen Mit uns ist Ihr Haar immer gut drauf

Liebe Gäste, liebe Gensingerinnen und Gensinger Ernst-Ludwig-Straße 15 •55457 Gensingen Tel.: 0 67 27/16 98

Neuer Yoga-Kurs, 8x 60 min. ab 7. Oktober bis 25. November, immer freitags von 19.15 bis 20.15 Uhr, 90 €

Pilates und Yoga

a, ai Bo, Zumb Fitness: Th t Iron ep Work, Ho Tabata, De

55457 Gensingen - Am Kieselberg Tel. 06727 - 894 480 · Fax. 06727 - 894 4820 · www. getraenke-lange.de

Profi - Service für: Gastronomie - Veranstaltungen - Feste

Wir freuen uns auf Ihren Besuch...

Bahnhofstraße 28 . 55457 Gensingen . Telefon: 06727 / 8575

…vor Ort: 16.09 – 19.09.2016 Kerb in Gensingen

Genießen Sie in netter Gesellschaft ein schönes Glas Wein auf unserer Kerb.

…im Netz: www.weingut-wilhelm-laubenstein.de

Ansprechendes Design, Informationen über uns und unser Weingut sowie ein übersichtlicher Online-Shop erwarten Sie.

…bei facebook: Facebook.com/weingutwilhelmlaubenstein

Begleiten Sie uns auf Schritt und Tritt über das Jahr im Weingut mit unseren tagesaktuellen „Posts“.

am dritten Septemberwochenende findet seit vielen Jahren die Kerb in unserem schönen Gensingen statt. Ich freue mich jedes Jahr erneut darauf, viele Freunde und auch Gäste von außerhalb auf dem Kerbeplatz und in der Gensinger Gastronomie begrüßen zu dürfen. Es ist wie immer für jeden Geschmack etwas dabei! Die Fahrgeschäfte bieten Spaß und Action für die Kleinen. Es gibt einen Autoscooter, ein Kinderkarussell, Pfeil- und Büchsenwerfen, einen Schießwagen und einen Losestand. Im Zentrum der Kerb, auf dem Pierre-de-Bresse-Platz, wird für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt. Neben dem obligatorischen Imbiss und dem „Schoppenstand“ gibt es Döner, Lachsbrötchen und Backfisch, das Zelt des BB-Clubs, ein Cocktailzelt und einen Weinstand. Beim DRK gibt es Kölsch und Pizza. Auch die türkische Gemeinde ist wieder dabei und bietet allerlei landestypische Leckereien an. Freitag beginnen wir mit dem Fassan-

stich auf dem Pierre-deBresse-Platz, bevor sich alle ins Getümmel der Kerb stürzen können. Jeden Abend ist Live-Musik, Sie können zu Musik von verschiedenen Bands das Tanzbein schwingen. Sonntags findet unser traditioneller Familiensonntag mit buntem Programm statt. Beginn ist um 10.00 Uhr mit dem Frühschoppen der Jahrgänge. Am Samstag und am Montag finden wieder zwei Veranstaltungen auf dem Kerbeplatz statt, die im letzten Jahr für eine gute Resonanz gesorgt haben: Samstag ab 14 Uhr der Gensinger Seniorennachmittag und Montag ab 11 Uhr das „Kerbe-Essen“. Hierzu habe ich die Kommunalpolitiker und die Gewerbetreibenden zu einem Frühschoppen ins Weinhaus Hesseingeladen. Der Künstlerhof von Erika und Ludwig Schöppy in der Ernst-Ludwig-Straße 36-38 öffnet ebenfalls wieder seine Tore. Künstlerinnen und Künstler aus Gensingen präsentieren dort ihre Bilder

und kunsthandwerklichen Arbeiten. Außerdem findet im „ Haus der Kultur und Geschichte „ eine Fotoausstellung von Eckhard John statt. Die Akteure von „Kultur um 5“, eine Gensinger Initiative von und mit Gerd Nikolay, laden am Montag zu einem literarisch-musikalischen Programm ein. Mein herzlichster Dank gilt auch dieses Jahr wieder dem Team, das sich um die Organisation der Kerb kümmert und in vielen Gesprächen die Vorbereitungen getroffen hat. Besonders darf ich auch unsere Sponsoren erwähnen, die uns die Speisen und Getränke beim Seniorennachmittag zur Verfügung stellen: die Firma Globus übernimmt das Essen, das Weingut Laubenstein den Wein. Ich freue mich auf Ihr Kommen und wünsche allen Gästen, Gensingerinnen und Gensingern schöne Tage auf unserer Kerb. Ihr Armin Brendel Ortsbürgermeister


Kerb 2016

s 20. er 2016

Michael Kren

Schreinermeister

Innenausbau · Montageservice Laminat & Parkettböden · Möbelbau nach Maß Türen & Fenster · Rollläden · Küchenmontage Reparaturen · PVC & Holzterrassen · Verglasungen Trockenbau u.v.m. Berliner Str. 1 · 55457 Gensingen info@mk-innenausbau.eu

PROGRAMM

www.mk-innenausbau.eu

Freitag, 16.09.2016 18.00 Uhr 20.30 - 0.30 Uhr

MAURERMEISTER ANDREAS SCHLEIF

Offizielle Eröffnung mit Fassanstich auf dem Pierre-de-Bresse-Platz Unterhaltungsmusik durch die Musikgruppe „Couch & Cocktail“

Ltd. Bauunternehmen

Alzeyer Straße 4 55457 Gensingen

Samstag 17.09.2016 10.00 Uhr 10.30 Uhr 14.00 Uhr 20.30 - 0.30 Uhr

Einweihung der Bücherei in Gensingen mit anschließendem Tag der offenen Tür bis 16:00 Uhr mit Programm Foto-Ausstellung von Eckhard John, Haus der Kultur und Geschichte Seniorennachmittag mit Weck, Worscht un Woi, musikalische Unterhaltung durch den Posaunenchor Horrweiler Unterhaltungsmusik durch die Musikgruppe „Crossroad“

Sonntag 18.09.2016 11.00 Uhr

Traditioneller Frühschoppen der Jahrgänge auf dem Pierre-de-Bresse-Platz; musikalische Untermalung durch das Kukident Orchester

ab 12.00 Uhr 13.00 - 18.00 Uhr 13.00 - 18.00 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr 19.00 - 23.00 Uhr

Kaffee und Kuchen von den Tanzgruppen des TuS 1878 Gensingen e.V. Ausstellung im Künstlerhof Schöppy Bunter Nachmittag; Moderation Radio Antenne Bad Kreuznach Tourist-Information mit Gensinger Quiz Unterhaltungsmusik durch die Musikgruppe „Jever“, Rock der 60er / 70er / 80er Jahre, Kultband im Rhein-Main-Gebiet

Montag 19.09.2016 11.00 Uhr 14.00 - 18.30 Uhr 17.00 Uhr 18.00 - 21.00 Uhr 20.00 Uhr

Kommunaler Frühschoppen im Weinhaus Hess Ausstellung im Künstlerhof Schöppy „Kultur um fünf“ im Künstlerhof Schöppy Die Musikgruppe „SULO“ sorgt für Unterhaltung Hammeltanz im Weingut Preiß

Dienstag 20.09.2016 20.00 Uhr

FAMILIENTAG! Die Fahrbetriebe bieten Vergünstigungen und Freikarten an

Mobil: 0177 / 59 87 109 Tel. / Fax: 06727 / 53 09

www.schleif-bau.de Mobil: 0177/3 28 53 73

• NEUBAU • AN- UND UMBAU • AUSSENANLAGEN • PFLASTERARBEITEN

• KLEINSTAUFTRÄGE • BRUCHSTEINMAUERWERK • KLEINBAGGERARBEITEN

Tel. 0 67 27 / 89 5 667

Baumdienst Schnorr Gensingen • Wir fällen Ihre Bäume von oben nach unten • Wurzelentfernung • BAUMWURZELFRÄSDIENST • Baufeldräumungen • Häcksel-Service • STURMSCHADEN-BESEITIGUNG Tel.: 0 67 27 / 22 92 75 · Mobil.: 01 70 / 5 44 61 74

Beerdigung der Kerb im Weinhaus Hess

Öffnungszeiten an der Kerb: Di. bis Sa. ab 16.00 Uhr So. u. Mo. ab 11.00 Uhr

An den Kerbetagen haben wir eine Kerbekarte Spezielle Tagesgerichte an der Kerb: Sonntag: Tafelspitz mit Meerrettichsoße dazu Petersilienkartoffeln Montag: Leberknödel mit Specksoße in Sauerkraut dazu handgemachtes Kartoffelpüree Am Samstag ab 19 Uhr Live Musik mit den „Süßgespritzte“

An der Gensinger Kerb begrüßen wir Sie im

Weinhaus Hess

55457 Gensingen · Binger Str. 13 Telefon (06727) 437

Schloßstr.15 · 55457 Gensingen · Telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller Art

Trauerdruck · Anzeigengestaltung · Erledigung aller Formalitäten Großer Ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

Christiane & Torsten Luy mit dem gesamten Weinhaus-Team

Seit über 25 Jahren

BESTATTUNGSINSTITUT

FRIEDRICH


REGION/AKTUELL

20 | Neue Binger Zeitung

Reservierungen sind möglich

KW 37 | 14. September 2016

Pflanzaktion am SGG Ein Birnbaum zur Begrüßung der neuen Schüler

Jugendbildungsstätte öffnet wieder Trechtingshausen/Mainz-Bingen (red). Das alte Schulhaus in Trechtingshausen wird seit 1995 als Jugendbildungsstätte des Landkreises Mainz-Bingen für Jugendgruppen unterhalten. Aufgrund der Flüchtlingssituation wurde die Einrichtung seit Oktober 2015 zur Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen genutzt und konnte von den Jugendgruppen für Freizeiten, Fortbildungen und andere Aktivitäten nicht mehr angemietet werden. Der Träger, der die jugendlichen Flüchtlinge in Trechtingshausen begleitet und betreut hat, hat nun ein anderes Wohnobjekt gefunden. Dort können die Jugendlichen auch längerfristig wohnen. Nach dem Umzug des Trägers und den anstehenden Umbauarbeiten kann die Jugendbildungs-

stätte ab dem 1. März 2017 wieder von Kinder- und Jugendgruppen angemietet werden. Die Jugendbildungsstätte Trechtingshausen ist ein Selbstversorgerhaus, das ganzjährig geöffnet ist und 32 Betten, verteilt auf neun Zimmer zur Verfügung hat. Außerdem gibt es im Haus drei Gruppenräume, eine Küche, eine Terrasse und einen Hof sowie W-Lan, Laptops, Beamer, Drucker und eine Musikanlage zum Ausleihen. Interessierte Gruppen können sich nun zur Terminvereinbarung und Reservierung an Anja Bachmann von der Kreisjugendpflege wenden: Tel. 06132787-31230 oder per E-Mail an bachmann.anja@mainzbingen.de.

Würdigung einer Persönlichkeit

Die neuen Fünftklässler mit ihrem Birnbaum. Bingen (red). In einer kleinen „Feierstunde“ wurde am StefanGeorge-Gymnasium im Beisein der Stellvertretenden Schulleiter Andreas Kühn und Bettina Hessing-Krauß ein „Jahrgangsbaum“ der neuen 5. Klassen gepflanzt. Alle fünf 5. Klassen versammelten sich auf dem mittleren Schulhof. Zunächst sang der Unter-

stufenchor unter der bewährten Leitung von Astrid Gelhard und Hans-Michael Barth sein schönes Begrüßungsmedley. Ihm galt ein herzlicher Applaus der neuen Schüler. Dann begrüßten Kühn und Hessing-Krauß noch einmal die neuen Fünftklässler und hießen sie herzlich willkommen. Anschließend wurde auf der Grünfläche vor dem Eingang in den N-

Foto: Schule Trakt das Jahrgangsbäumchen, ein Birnbaum, eingepflanzt. Der Baum soll in seinem Wachsen und Gedeihen die neuen Schüler begleiten und ein Symbol für ihren eigenen Weg am SGG sein. Abgeschlossen wurde die kleine Feierstunde durch einen musikalischen Cro-Beitrag des Unterstufenchors.

„Into the wild“ Erlebnispädagogische Freizeit des Fördervereins Soziale Arbeit

Gedenktafel zu Karl Bechert enthüllt

Viel Spaß gab es bei der Freizeit im Odenwald.

Die Gedenktafel mit der Charakterisierung der politischen Arbeit von Karl Bechert; sie ist an dem nach ihm benannten Haus angebracht. Foto: G. Frey Gau-Algesheim (red). Die Person Karl Bechert stand im Mittelpunkt des sommerlichen Grillfestes der Sozialdemokratischen Bildungsinitiative Gau-Algesheim (SBi) zusammen mit dem SPD-Ortsverein. Klaus Leibenath begrüßte als SBiVorsitzender die stattliche Teilnehmerzahl und dankte dabei den Helfern, die diesen informativen und unterhaltsamen Abend mit langem gemütlichem Beisammensein ermöglicht haben.

Günter Frey ging in einem emotionalen Vortrag auf die wichtigsten Stationen von Bechert als Wissenschaftler, Politiker und als Mensch ein. Er erinnerte daran, dass mit der Modernisierung der in Büchel gelagerten US-Atomwaffen der von Karl Bechert und Albert Schweitzer gemeinsam bekämpfte „atomare Wahnsinn“ seinen Fortgang nehme und wohl auch nicht von der Bundesregierung gestoppt würde.

Bingen (red). In den Sommerferien war es wieder soweit. 23 Jugendliche folgten dem Ruf der Wildnis und fuhren mit dem Jugendhaus Bingen in Trägerschaft des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen e.V. und dem N.E.W. Institut Mainz in den Odenwald, um dort fünf aufregende und abenteuerliche Tage zu verbringen. Bei herrlichem Sonnenschein reiste die Gruppe via Bahn nach Buchen im Herzen des Odenwaldes. Das mitten in der Natur gelegene Hollerhaus war das „Basislager“ für sämtliche Aktivitäten. Allein das riesige Grundstück mit einem Bachlauf und einer Feuerstelle schaffte einen optimalen Rahmen für erfüllende Ferientage.

Ob beim Bogenschießen oder Klettern, Crêpes backen auf dem offenen Feuer oder im Bach wandern, jeden Tag gab es die unterschiedlichsten Aufgaben und Abenteuer zu bewältigen. Wer wollte, hat sich unter fachkundiger Anleitung ein Biwak gebaut und unter dem Sternenhimmel genächtigt. Wieder einmal war die Stimmung untereinander hervorragend, denn die abwechslungsreichen Aktivitäten ließen keine Langeweile aufkommen. Die Pausen wurden mit kleinen Workshops wie Hennatattoos, Sportangeboten oder Teamspielen genutzt. Es gab aber auch genügend Freiräume, um einfach die Seele baumeln zu lassen und sich von

Foto: Förderverein dem anstrengenden Schulalltag zu erholen. Um die Kosten für eine solche Freizeit möglichst gering zu halten, freut sich der Förderverein über Spenden.

Nähere Infos über den Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V. und seine Angebote gibt es auf www. fsa-bingen.de und www.facebook.com/Jugendhaus. Bingen oder unter der Rufnummer 06721-2820.


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 21

Ockenheimer K erb 16. – 19. September 2016 Freitag, 16.09. 17.00 Uhr 18.30 Uhr 19.30 Uhr 20.00 Uhr

Mit uns werden Sie Beischnell jedem Fest, das weißwarm der Kenner,

Progra mm

Eröffnung der Kerb im Museum Öffnung der Stände Aufstellung der Stimmzettelbox für die Wahl des Kerbepaars Kulinarium des Bauern- u. Winzervereins im Gemeindehaus Kerbedisco/ DJ FA!B, später Übergabe der Kerb vom Jahrgang 96/97 an den Jahrgang 97/98 mit Kerbespielen

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

ist Petry‘s Riesenbratwurst der Renner!

Wir sind ab sofort für Sie da: Heizungsfach Alexander Reckert in der Taunusstr. 47 in 55 Wir uns, wieder an Telefon: 0 67freuen 25- 53 06.SieWir informieren Sie g unseremvon Imbisswagen leckeren Heizsysteme Vaillant.mit Ganz gleich, ob S Metzgerei Gerichten begrüßen zu dürfen! System modernisieren oder einen Neubau pla und Imbiss 55218 Ingelheim richtige Lösung für Sie unabhängig von der Das Team der Binger Straße 71 Tel. (06132) Sie 79 94 40heizen möchten. Wir freuen uns auf Ihre

Metzgerei Petry

Ihr Vaillant Partner:

Sa mstag, 17.09. 15.00 Uhr 15.30 Uhr 16.30 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 20.30 Uhr 22.00 Uhr

Kerbespiel SV Fidelia Ockenheim II gegen SG Partenheim-Jugenheim II „Jumping Fanatics“ aus Gau-Algesheim Ehrung der Radelkönigin u. des Radelkönigs vom „Stadtradeln“ Kerbespiel SV Fidelia Ockenheim I gegen VfR Nierstein Auftritt der „Guggamusik Meenzer Rhoigeister“ Liverock mit Pock@coffee Auslosung und Prämierung des Kerbepaars 2016

Sonntag, 18.09. 10.00 Uhr 12.00 Uhr 14.00 Uhr 15.45 Uhr 17.00 Uhr 18.30 Uhr

Gottesdienst Öffnung der Stände und der Fahrgeschäfte „Café im Museum“ – Heimatfreunde Ockenheim Kerbeumzug, Platzkonzert der Kath. Kirchenmusik Ockenheim Aufwiegen von Dekan Priesel und Pater Rochus im Museum zu Gunsten des Kirchbauvereins Ockenheim e.V. Tombola des Kerbejahrgangs 97/98 Livemusik mit „Les Patrons“

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß auf der Ockenheimer Kerb Meisterbetrieb Alexander Reckert 55437 Ockenheim · Kempterweg 5 Telefon: 06725/5306 · Fax: 06725/992250 E-Mail: Sanitaer-Heizung.Reckert@t-online.de

za Benny's Piz ne chö wünscht s . Kerbetage

Montag, 19.09. 11.00 Uhr 13.00 Uhr 15.00 Uhr 16.00 Uhr 18.00 Uhr 18.30 Uhr 20.30 Uhr

Leberknödel & Co in den Gasthäusern/Weingut Feser „Wiener Café“ der Kath. Kirche St. Peter + Paul im Gemeindehaus Öffnung der Stände und der Fahrgeschäfte Freifahrten Karussell und Rodeoreiten Dämmerschoppen der Kath. Kirchenmusik im Weingut Feser Kerbeausklang mit Conny, Ulli & friends – Mitmachmusik unplugged Fahnentreffen der ehemaligen Kerbejahrgänge und Preisvergabe

Allen Kerbebesuchern ein herzliches Willkommen!

Bahnhofstr. 31 | 55437 Ockenheim 06725 - 3099455 | www.pizzabenny.de

Neue Gruppen ab September ► Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre)  Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre) ► Musikgarten (Eltern-Kind-Gruppen ab 1,5 Jahren)  Elementares Musizieren in Eltern-Kind-Gruppen

von 0-4 Jahren Gau-Algesheim, Bingen-Büdesheim Kursorte: Ockenheim, donnerstags Ockenheim/Gemeindehaus mittwochs ininGau-Algesheim/Rathausscheune donnerstags in Ockenheim/Gemeindehaus Info: Marion Stephan, Tel.: 06725/307200, www.musikoffer.de oder Info: Marion Stephan, Tel.: 06725/307200 marion-stephan@t-online.de oder marion-stephan@t-online.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch zur Ockenheimer Kerb in unserer Straußwirtschaft im Wir freuen uns auf Euch zur Ockenheimer Kerb und zur Nachkerb mit der Band "Die Thriller Pfeifen" an unserem rollenden Weinstand an der Wied oder besuchen Sie uns in unserem Weingut. Im Herbst täglich von 8-20 Uhr.

Mainzer Straße 12 ∙ 55437 Ockenheim

r30-jähriges Fese Kerbejubiläum

Unser komplettes Programm zur Ockenheimer Kerb erfahren Sie über den QR-Code

www.weingutfeser.de Bahnhofstraße 16 55437 Ockenheim Telefon: 06725-5104


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe WSV Rabenkopf

Herbstwanderung Neurath. Am Sonntag, 18. September, startet der WSV Rabenkopf zu einer Herbstwanderung. Die Tour führt nach Argenthal rund um den Waldsee. Der Weg ist rund acht Kilometer lang und in circa zwei Stunden zu erwandern. Los geht es um 9.30 Uhr in Neurath am Dorfplatz, hier können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Die eigentliche Wanderung beginnt um 10 Uhr in Argenthal am Gasthaus Alt, Thiergartenstraße 59, wo auch für das Mittagessen Plätze reserviert sind. Für die Verpflegung unterwegs bitte selbst sorgen. Ansprechpartner für weitere Informationen sind Monika Kober (Tel. 06743-9649530) und Jörg Weber (Tel. 06764-302325), eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

VdK Ortsverband

Fastnacht Trechtingshausen/Heimbachtal. Wer denkt im Hochsommer schon an Fastnacht? Der VdK Ortsverband macht es, denn die Fahrt zur großen VdK-Fastnachtssitzung am Mittwoch, 25. Januar, in der Rheingoldhalle zu Mainz will vorbereitet sein. Daher ergeht jetzt schon eine Umfrage an alle interessierten Mitglieder sowie Freunde und Bekannte, ob Interesse an einer Teilnahme besteht. Bereits im Vorfeld soll geprüft werden, ob sich genügend Teilnehmer für einen eigenen Bustransfer zusammenfinden. Die Kosten für Eintritt und Bustransfer werden voraussichtlich unter 30 Euro liegen.

KW 37 | 14. September 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Pfarrfest

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Küssende Guramis Es ist eine alte Scherzfrage, ob Fische sich küssen. „Über Wasser tun sie’s nicht und unter Wasser sieht man’s nicht!“ Nun sah ich aber tatsächlich in einem Aquarium, wie zwei Fische sich regelrecht küssten. Sie pressten die Mäuler zusammen und schoben sich mehrere Sekunden hin und her. War das eine Liebeshandlung? Es handelte sich bestimmt um küssende Guramis, beliebte Zierfische. Die Männchen streiten sich oft. Dann pressen sie ihre Mäuler zusammen und versuchen, den anderen wegzudrängen. Es ist ein ritualisierter Balzkampf, wobei sie auf die Weibchen Eindruck machen wollen. Doch wenn Sie Aquarienfreund sind, erzählen Sie Ihren Freunden nur, dass Sie ein paar Liebespaare im Becken haben; das schadet ja keinem!

Apfelköpfe bei Zwerghunden Unser kleiner, sehr süßer Chihuahua hat einen ganz runden Kopf. Ein Bekannter sagte, das sei ein Apfelkopf und der wäre ein Gesundheitsrisiko. Wieso das, er ist munter und hat guten Appetit? Ein Apfelkopf kann normal oder zu groß sein. Dann sind die Schädelknochen nicht ausreichend miteinander verwachsen und es bleiben Lücken (Fontanellen) im Schädel. Da besteht die Gefahr, dass schon bei einem kleinen Unfall ein Gehirnschaden entsteht. Ein Tierarzt kann beurteilen, ob der Kopf bei Ihrem Kleinhund normal oder zu groß ist. Leider wollen die Züchter immer möglichst große Köpfe erzeugen, weil das die Käufer niedlich finden. Dabei wird leider nur zu oft die Grenze zum Krankhaften überschritten!

Haarverlust bei Katze? Unsere ältere Katze hat einen fast haarlosen Bauch, wie eine Glatze. Er ist aber nicht entzündet und scheint sie auch nicht zu stören. Eine Einreibung mit Lebertransalbe half nicht – sollen wir mal Haarwasser versuchen? Bitte nicht, das würde wohl nichts bringen. Meine Vermutung, es handelt sich um eine seelische Störung, so wie das Nägelkauen bei Kindern. Die Haare werden in unbeobachteten Momenten mit der rauen Zunge von ihr abgeleckt. Sie sollten einen Tierarzt beurteilen lassen, was vorliegt. Es könnte schließlich auch eine Hautpilzinfektion sein. Ein haarloser Bauch ist bei sensiblen Katzen nicht selten, doch man muss den Ursachen auf den Grund gehen!

Frohe und unbeschwerte Stunden bei der Kerb Krönung von Marktprinzessin Jana I. und Frühstücksbüffet beim TSV

Waldalgesheim. Am Sonntag, 18. September, feiert die katholische Pfarrgemeinde St. Dionysius ihr Pfarrfest rund um die Kirche. Das Fest beginnt am Sonntag um 10 Uhr mit einem feierlich vom Kirchenchor mitgestalteten Familiengottesdienst. Im Anschluss daran singt der Kirchenchor noch zum Frühschoppen und zeitgleich bietet die Küche ein bürgerliches Mittagessen. Am Nachmittag wird zum Kaffee und der gewohnt großen Kuchenauswahl zu günstigen Preisen eingeladen. Erstmals werden Sektvariationen mit dem „Glockensekt“ angeboten. Auch für musikalische Umrahmung ist am Nachmittag gesorgt. Ab 14.30 Uhr übernimmt dies der Gospelchor Sacropops und um etwa 17 Uhr singt der Männergesangsverein Waldalgesheim-Genheim einige Lieder und lässt dann das Fest langsam ausklingen. Ausdrücklich gerne begrüßt werden Familien mit Kindern, für die am Nachmittag von 14 bis 16 Uhr ein Programm angeboten wird. Auch ein Bücherbasar ist vorgesehen.

Initiative W-I-M-S

Begegnungscafé Münster-Sarmsheim. Die Initiative W-I-M-S „Willkommen in Münster-Sarmsheim“ lädt wieder zum nächsten Begegnungscafé am Donnerstag, 15. September, 15 Uhr, in den ersten Stock des Rathaus-Cafés, Rheinstraße 36, ein.

Ramon Chormann

„In de Wertschaft“ Niederheimbach. Ramon Chormann gastiert am Sonntag, 20. November, 17 Uhr (Einlass 16 Uhr), mit seinem nunmehr sechsten Bühnenprogramm „In de Wertschaft“ in der Märchenhainhalle. Er erklärt dem Zuschauer Dinge, die er im Betriebswirtschafts-Studium selbst nicht verstanden hat… Ein Anschlag auf die Lachmuskeln ist gewiss. Tickets (22 Euro) sind erhältlich unter Tel. 06743-6864. Freie Platzwahl. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Wer also mitfahren möchte, wird gebeten, sich bis zum 30. September bei folgenden Personen telefonisch anzumelden: Werner Krupp (Oberheimbach, 067436853), Gudrun Krüger (Niederheimbach, 06743-6001), Margot Ohlig (Trechtingshausen, 06721961633) oder per Mail an: gerhard.jost@oberheimbach.de.

Tombola

Gewinne abholen Münster-Sarmsheim. Der Kerbejahrgang 1996/1997 teilt mit, dass die Tombolapreise zu den Sprechstunden des Bürgermeisters, beziehungsweise morgens zwischen 8 und 11 Uhr bei der Gemeindeverwaltung, Dr.Friedrich-Werner-Platz, bis zum 25. September abgeholt werden können. Nach diesem Datum werden die nicht abgeholten Preise einer sozialen Einrichtung übergeben.

St. Dionysius

Nieder-Hilbersheim (dd). Kurz zuvor wurde noch schnell im Nachbarort vorbeigeschaut, um dann bei der einheimischen Kerb für die richtige Stimmung zu sorgen: der SOS-Kerbejahrgang. 2005 aus der Not geboren, fährt er seitdem immer beim Umzug der Jahrgänge mit. Nach dem ökumenischen Gottesdienst, der

die offizielle Eröffnung der Kerb in der Welzbachgemeinde einläutet, gings dann zu Turnhalle, die an allen Tagen der Mittelpunkt der Kerb war. Die KKM sorgte für die richtige Stimmung und Marktprinzessin Jana I. wurde gekrönt. Am Sonntag feierten die Landfrauen bei Kaffee und Kuchen ihr 50-jähriges Be-

stehen. Und für die Spätaufsteher hatte der TSV im Vereinsheim ein reichhaltiges Frühstücksbüffet aufgebaut. Frohe und unbeschwerte Stunden mit Wein und Sekt und den traditionellen Leberklößen mit Püree und Sauerkraut verlebten die Gäste bei der viertägigen Kerb. Foto: E. Daudistel

Wir für Sie

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung


24 | Neue Binger Zeitung

KW 37 | 14. September 2016

Dorffest in Weiler 16. bis 18. September

W E I N

G U

T

GRÜNEWALD

WEILERER DORFFEST 16. BIS 18. September

Wir laden Sie auch in diesem Jahr wieder recht herzlich ein das Weilerer Dorffest mit uns zu feiern. Besuchen Sie unseren Weinstand und genießen Sie in gemütlicher Atmosphäre die ausgezeichneten Spitzenweine unseres Weinguts. Unsere Weinstube ist ab Freitag den 30. September wieder für Sie geöffnet. Freitag und Samstag ab 18 Uhr, Sonntag ab 17:00 Uhr.

Livemusik auf zwei Bühnen

16.

Freitag

18.00 Uhr 18:30 Uhr 21:00 Uhr 20:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

09.2016

Eröffnung des

31. Dorffestes

Einmarsch mit dem Reservistenmusikzug Traditionelle Eröffnung und anschließender Musik mit den Reservisten Stimmung mit Touchdown auf der Bühne am Römer Livemusik im Ritterhof mit Seven sense, Stonefall und Live Generation

17.Samstag 09.2016

18.00 Uhr 19.00 Uhr 21.00 Uhr 20:00 Uhr

Viel Spaß auf dem Dorffest wünscht:

Mainzer Straße 88 · 55437 Ockenheim · Tel. 0171-9061779

18.

Sonntag

10:00 Uhr 11:00 Uhr 11:45 Uhr 12.00 Uhr 14.00 Uhr 14:30 Uhr 16:00 Uhr 16.30 Uhr 19:00 Uhr

Wir wünschen den Weilerern viel Spaß auf dem Dorffest.

w w w. h a i r f a s h i o n - l a u t z . d e

M All eis es te in rh an d Am Römer 2 55413 Weiler Tel.: 0 67 21 / 490 200 Öffnungszeiten:

Di. von 9:00 - 18:00 Wir wünschen allenUhr Mi. von 9:00 - 17:00 Uhr Weilerern und allen Do. von 9:00 - 19:00 Uhr Fr. von 9:00 - 18:00 Uhr Besuchern viel Vergnügen Sa. von 9:00 - 13:00 Uhr beim Dorffest.

AZ Hairfashion Lautz.indd 1

Termine nach Vereinbarung

29.11.14 09:14

Öffnen der Stände Unterhaltung mit dem Spielmannszug des TV Weiler Spaß und Unterhaltung mit dem Musikverein aus Weiler im Allgäu Livemusik im Ritterhof mit Comin‘ up

09.2016

ökumenischer Gottesdienst in der Kirche Eröffnung mit dem Männerchor Weiler Frühschoppen mit dem Musikverein 1921 Weiler en ag: nnt ktion en, Mittagessen aus der Gulaschkanone der Feuerwehr o S a k r n t i n m at Kaffee und Kuchen im „Ritterhof“ der ersch tballo n i K ind Luf Unterhaltung mit dem Jugendorchester des K r g, wie fbur nstle Musikvereins 1921 Weiler p ü ü k H Unterhaltung mit dem Akkordeonorchester Weiler Verlosung der Hauptgewinne aus der Tombola durch die Naheweinprinzessin Stimmung mit den Rheinhessische Schoppebläser


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 25

Dorffest in Weiler 16. bis 18. September

Liebe Gäste aus nah und fern, liebe Weilerer, „Der liebe Gott hat nicht gewollt, dass edler Wein verderben sollt, drum hat er auch zum Saft der Reben den nötigen Durst dazugegeben!“

vom 16. bis 18. September 2016 machen die Weilerer das, was sie gerne machen: Sie feiern ihr Dorffest unter der Linde am Römer! Am liebsten feiern die Weilerer allerdings mit Freunden, Bekannten und lieben Gästen. Deshalb sind Sie herzlich eingeladen, drei Tage an dem urigsten aller Dorffeste mitzufeiern. Machen Sie sich ein paar schöne Stunden, genießen Sie einen guten Weilerer Wein und einen spritzigen Sekt, tauchen Sie ein in die heimelige Stimmung am Platz unter der Linde und schalten Sie ab bei fetzigem Alpenrock oder auch bei stimmungsvoller Unterhaltsmusik, präsentiert auf zwei Bühnen– und das ohne Eintritt! Ganz besonders möchte ich Ihnen die Musikfreunde aus Wei-

ler im Allgäu empfehlen, die am Wir wünschen viel Vergnügen auf dem Weilerer Dorffest Samstag das Publikum aufmischen werden. Ich bedanke mich bei Allen, die am Gelingen des Dorffestes mitarbeiten, für ihr Engagement im einunddreißigsten Jahr. Vielleicht ist es der Gemeinschaftsgeist, der dem Weilerer Dorffest die eigene Note gibt. Das Bewusstsein, wir erarbeiten uns etwas, um mit den Erlösen aus dem Dorffest den einen oder anderen Wunsch des Vereinsringes erfül55469 Simmern Tel.: 06761-90520 len zu können Ich freue mich auf viele BegegArens Arens • • Anzeige Anzeige 50x95.indd 50x95.indd 1 1 30.11.11 30.11.11 Arens • Anzeige 50x95.indd 1 30.11.11 nungen am Weilerer Dorffest.

12:19 12:19 12:19

Es grüßt Sie herzlich Ihre Ortsbürgermeisterin Marika Bell Getränkefachgroßhandel

Zeltverleih

Mobiliar & Ausstattung

Getränkemärkte

info@donsbach-weirauch.de

HERZLICH WILLKOMMEN!

ZU DEN RUNDUMSORGLOS-WOCHEN VOM 10. BIS 30.09.2016

STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG

Für Ihre Wohninsel draußen: Für Ihre Wohninsel draußen:

NISSAN PULSAR ACENTA

NISSAN NOTE ACENTA+ N

• Klimaautomatik • Navigation mit Rückfahrkamera • Sitzheizung vorne • Geschwindigkeitsregelanlage mit Speed Limiter • 16"-Leichtmetallfelgen u.v.m.

• Klimaautomatik • Navigation mit Rundumkamera • Sitzheizung vorne • Geschwindigkeitsregelanlage mit Speed Limiter • 15"-Leichtmetallfelgen u.v.m.

PREISVORTEIL1:

PREISVORTEIL1:

1.2 l DIG-T, 85 kW (115 PS) TAGESZULASSUNG

Individuelle Lounge-Möbel Individuelle Lounge-Möbel

€ 5.450,–

€ 5.200,–

AKTIONSPREIS:

AKTIONSPREIS:

€ 17.900,– Wir wünschen viel Spaß auf dem Weilerer Dorffest.

Holzterrassenbau Holzterrassenbau

Schattenspender Schattenspender

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721)203 26 | Fax (06721) 3 47 46 Duhlwiesen | 97 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Email: sturm-raumausstattung@t-online.de Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Öffnungszeiten: Mo.––Sa. Fr. 14.30 18.00Uhr Uhr Mo. 9.00 ––12.30 Mi. –u.Fr. Sa. Nachmittag Mo. 14.30 – 18.00 geschlossen Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de www.sturm-raumausstattung.de

1. l, 59 kW (80 PS) 1.2 TAGESZULASSUNG

€ 14.500,–

Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 5,0 bis 4,7; CO2-Emissionen: kombiniert von 117,0 bis 109,0 g/km (Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse: B. Abb. zeigen Sonderausstattungen. 1Preisvorteil gegenüber unserem Normalpreis für ein nicht zugelassenes Neufahrzeug. Die Angebote gelten solange unser Vorrat reicht.

Auto Grünewald e.K. Stromberger Straße 59 • 55413 Weiler Tel.: 0 67 21/3 69 69 www.auto-gruenewald.de SCH-246-90x170-C13E12-OpenDay-0941.indd 1

09.09.16 17:23


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Geführte Touren

KW 37 | 14. September 2016

Ockenheim wächst

Termine VG Gau-Algesheim

Startschuss für das Neubaugebiet „In den Weiden“

Heimatmuseum

Sonderausstellung

Rheinromantik Bacharach. Am Samstag, 16. September, 17 Uhr, findet die nächste „Turmrunde“ statt. Leistungen: Eineinhalbstündige geführte Wanderung über Teile der Bacharacher Stadtmauer mit ihren Türmen (inklusive 0,1 l Wein). Preis pro Person: 7 Euro. Am Sonntag, 18. September, 9.45 Uhr, startet die „Bacharacher Sonntagstour“. Leistungen: zweistündige geführte Tour, inklusive Schifffahrt und Eintritt auf der Pfalzgrafenstein. Preis pro Person: 16 Euro. Anmeldungen und Treffpunkt für alle Touren: Rhein-Nahe Touristik, Besucherzentrum, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, E- Mail info@ rhein-nahe-touristik.de.

CDU-Ortsverband

FederweißerAbend Waldalgesheim. Am Freitag, 16. September, 19 Uhr, findet im Gasthaus Tennishalle „Zum Postpfad“, der traditionelle FederweißerAbend der CDU Waldalgesheim und Genheim mit Pellkartoffeln, Heringen und Hausmacher Wurst statt.

Bücherei

Ockenheim. Mit einer Sonderausstellung „Aus dem Nähkästchen…“ laden die Heimatfreunde zum Auftakt der Kerb am Freitag, 16. September, 17 Uhr, ins Heimatmuseum, altes Schulhaus, Mainzer Straße 67, ein. Hier können alte Handarbeitsschätze bewundert werden, ebenso auch am Sonntag, 18. September, ab 14 Uhr zum Café im Museum. Weitere Infos unter: ockenheim/tourismus/heimatmuseum. de. Das neue Baugebiet – in zwei Jahren kann hier Einzug gefeiert werden. Ockenheim (gg). Der Startschuss für das Neubaugebiet „In den Weiden“ ist gefallen. Mit dem ersten Spatenstich in der vergangenen Woche hat die Erschließung des rund 30.000 qm großen Geländes offiziell begonnen. Circa 8.200 qm werden mit einem Lebensmittel- und einem Getränkemarkt gewerblich genutzt, auf den 42 Grundstücken werden 28 freistehende Einfamilienhäuser, zehn Reihenhäuser und vier Doppel-

haushälften entstehen. Der Baustart ist für Sommer 2017 geplant, 160 Nachfragen von Bau-Interessenten liegen bereits vor. Die Entwicklung und Vermarktung obliegt der Wohnpark Heidesheim-Uhlerborn GmbH (WHU), der Sparkasse Rhein-Nahe sowie der J. Molitor Immobilien GmbH. „Heute ist ein Meilenstein für unsere attraktive und wachsende Gemeinde. Seit fast 20 Jahren wollen wir ein Lebensmit-

Foto: G. Gsell telgeschäft hier ansiedeln, jetzt hat es geklappt und unsere gute Infrastruktur komplettiert sich“, freute sich Bürgermeister Arnold Müller. Auch Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Peter Scholten, Dipl.-Ing. Dirk Gemünden, Geschäftsführer von Molitor-Immobilien und VG-Beigeordneter Clausfriedrich Hassemer schlossen sich diesen Worten an, bevor sie die Ärmel aufkrempelten und zum Spaten griffen.

Ein besonderes Fest Maria und Erich Rauch feierten in Gau-Algesheim Diamantene Hochzeit

Literaturspaziergang Waldalgesheim. Am Sonntag, 18. September, findet der vierte Literaturspaziergang der Evangelisch-öffentlichen Bücherei statt. Los geht es am Gemeindehaus, Kreuzstraße 6, um 16 Uhr. Von dort aus wird eine Strecke von rund dreieinhalb Kilometern zurückgelegt, auf der an mehreren Stationen unter dem Thema „Alles Tiere – oder was?“ Texte unterschiedlicher Autoren vorgelesen werden. Die Dauer der Veranstaltung wird voraussichtlich zweieinhalb Stunden betragen. Kleine Erfrischungen werden gereicht. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir für Sie

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung

Kirchbauverein

„Wiegen für den guten Zweck“ Ockenheim. Die „Aktion Wiegen für den guten Zweck“ des Kirchbauvereins St. Peter & Paul Ockenheim e.V. geht in die dritte Runde. Am Kerbesonntag, 18. September, 15.45 Uhr, werden die beiden Pfarrer, Dekan Henning Priesel und P. Rochus Wiedemann (OSB) nach dem Kerbeumzug vor dem Heimatmuseum auf dem Schulhof erneut auf die Waage steigen und demonstrieren, ob sich aufgrund der bisherigen Spenden der Pegel einem Gleichstand genähert hat. Wer verhindert ist, kann auch per Überweisungsträger spenden, die in der Kirche ausgelegt oder bei jedem Vorstandsmitglied erhältlich sind. Auch Direktspenden per IBAN: DE79 5519 0000 0809 0780 17/ BIC: MVBMDE55 helfen dem Kirchbauverein, das gesteckte Ziel – die Renovierung des Kirchendaches – zu erreichen. VG Sprendlingen-Gensingen

Kleiderkammer

Öffnungszeiten

Der Erste Kreisbeigeordnete Adam J. Schmitt gratuliert dem Jubelpaar Rauch zur Diamantenen Hochzeit. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim Dieter Linck sowie der Stadtbürgermeister Dieter Faust schließen sich den Glückwünschen an. Foto: KV Gau-Algesheim (red). Maria und Erich Rauch haben ihre Diamantene Hochzeit gefeiert. Der Erste Kreisbeigeordnete Adam J. Schmitt gratulierte in Vertretung von Landrat Claus Schick und überbrachte die Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim Dieter Linck sowie Stadtbürgermeister Dieter Faust schlossen sich den Glückwünschen an. 1940 kam Erich nach Deutschland und machte nach der Schule eine Dreherlehre. Kennengelernt hatte sich das 82-Jährige Ehepaar Rauch

in Gau-Algesheim. Nach mehreren Stationen in Süddeutschland nahm Erich einen Job bei Opel an, wo er 37 Jahre bis zum Ruhestand blieb. Im Zuge dessen ließ er sich in Rheinhessen nieder. Gebürtig stammt er aus Neu-Strümbach im ehemaligen Bessarabien – dem heutigen Moldawien. In Gau-Algesheim war er über fünf Jahrzehnte im Gesangverein aktiv und 16 Jahre Hausmeister der evangelischen Kirchengemeinschaft, bei der er ebenso lange im Kirchenvorstand mitwirkte. Maria, gebürtig aus Gau-Algesheim, arbeitete bis zur Geburt ihres ersten Kindes bei Boehrin-

ger Ingelheim. Insgesamt zog sie drei Söhne und eine Tochter auf. Ihre Freizeit verbringt sie gerne im Frauenkreis des Gesangvereines sowie dem Seniorenkreis der evangelischen Kirchengemeinde. Gemeinsam mit ihrem Mann betrieb sie lange privaten Obstbau als Nebenerwerb. Viele Wünsche erfüllten sie sich damit: Auto, Eigenheim und 1977 der erste Urlaub waren somit gesichert. Mittlerweile erfreut sich das Jubelpaar an einer immer größer werdenden Familie. Vier Enkel und drei Urenkel gehören nun schon dazu – ein weiterer Urenkel wird stündlich erwartet.

Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 15. September, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 015253691268.

Workshop

„Gesunde Zähne von Anfang an“ Sprendlingen. Am Donnerstag, 22. September, findet um 10 Uhr im Rahmen der Krabbelgruppe „Die kleinen Michel“ im Theresienheim, Schulstraße 36, ein Workshop zum Thema „Gesunde Zähne von Anfang an“ statt. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


REGION

14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 27

Termine VG Stromberg Freiwillige Feuerwehr

Tag der offenen Tür

Burg Rheinstein feiert 700. Geburtstag Familie Hecher pflegt ein ganz besonderes Erbe / Große Jubiläumsgala am 5. November

Der Rittersaal.

Foto: M. Leukel

Trechtingshausen (gg). Die Burgen gehören ins Mittelrheintal wie die Butter auf das Brot, zahlreiche von ihnen schmücken die Berghänge rechts und links des Flusses. Manche sind verfallen und nur noch Ruinen – in anderen wird gelebt. So ist es auch bei der Burg Rheinstein, die in diesem Jahr ihren 700. Geburtstag feiert. 1316 ist das Jahr, in dem Kaiser Karl IV geboren wurde und in dem aller Wahrscheinlichkeit nach der Baubeginn von Burg Rheinstein (damals noch „Vaitzburg“, „Fautsburg“, „Burg Voi(g)tsberg“ oder „Burg Fatzberg“ genannt) liegt. „Wahrscheinlich sollte von hier aus das Wiederaufbauverbot der Ruine Reichenstein, die als Raubritternest vernichtet worden war, überwacht werden“, erzählt der heutige Burgherr Markus Hecher über die Entstehung. „Die Rheinstein war Verwaltungssitz, diente der Zollerhebung und hatte keine strategische Nutzung. Daher wurde sie auch nicht zerstört.“ Doch der Zahn der Zeit nagt auch an einer Burg und bis zu den Pfälzischen Erbfolgekriegen war sie soweit verfallen, dass sich nicht einmal eine Sprengung mehr lohnte. Kein Geringerer als Karl Friedrich Schinkel sah dann vor genau 200 Jahren die Ruine und entwarf Pläne zum romantisierten Wiederaufbau, die Prinz Friedrich Wilhelm Ludwig von Preußen 1823 zum Kauf veranlassten. Im 19. Jahrhundert erlebte die „Rheinstein“, wie sie nun auch hieß, ihre größte Blütezeit. Bis 1973 blieb

die Burg dann in Adelsbesitz, bevor sie zum Verkauf anstand. Am 7. November 1975 kaufte der in Österreich geborene Opernsänger Hermann Hecher (gestorben 2011) die Burg und bewahrte sie vor dem Zugriff der Hare-Krishna-Sekte. Seit Frühjahr 1976 ist die Rheinstein nun Familiensitz und auch zu besichtigen. „Es ist eine schöne, aber auch große Herausforderung. Ständig stehen wir vor neuen Aufgaben. Uns wird nie langweilig“, so der Burgherr. „Aber das Schönste ist, dass wir es gemeinsam mit der Familie schaffen.“ Die „Burgfamilie“, das sind neben Ehefrau Cornelia auch Sohn Marco und seine Frau Cora. Die beiden führen die Gastronomie „Kleiner Weinprinz“. Tochter Carina und ihr Mann leben in Mainz, sind aber der Burg nach wie vor sehr verbunden. Doch es braucht auch weitere treue Helfer, um den Burgbetrieb zu erhalten und eine hohe Zufriedenheit der Besucher zu gewährleisten. Da sind zum einen die „Burggeister“, sprich die Mitarbeiter, und zum anderen die Mitglieder des Fördervereins „Freunde der Burg Rheinstein e.V.“, die durch ihre Beiträge und Spenden ein weiteres finanzielles Standbein bilden. „Der Verein mit seinen rund 540 Mitgliedern, die meistens irgendeine persönliche Beziehung zur Burg haben und zum Teil sogar aus Japan, Südamerika und Südafrika kommen, ist uns eine wichtige Stütze, ohne die es nicht ginge“, weiß Hecher.

Die „Burgfamilie“ (v. li): Marco, Cora, Cornelia und Markus Hecher.   Foto: Fam. Hecher

Stromberg. Abwechslungsreich wird es beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr zugehen. Am Sonntag, 18. September, öffnet sie ab 10 Uhr ihr Feuerwehrhaus in der Königsberger Straße für interessierte Besucher und Freunde. Los geht es mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück. Den Gästen wird ganztägig die Möglichkeit geboten, in einem Überschlagsimulator das Befreien nach einem Verkehrsunfall zu üben. Von 10 bis 14 Uhr besteht für die Besucher die Möglichkeit, sich ihre individuelle Rettungskarte für das Auto kostenfrei ausdrucken zu lassen. Große und kleine Gäste können im selben Zeitraum ihr Geschick beim Kistenstapeln zeigen. Nach dem Mittagessen mit Leckereien wie Haxe und Feuerwehrsteak öffnet die große Kuchentheke um 14 Uhr. Die Aktiven demonstrieren gegen 15 Uhr ihr Können in einer Übung. Auch für die jungen Besucher besteht keine Langeweilegefahr. Zielspritzen, viele Spielgeräte oder die Hüpfburg lassen die Zeit wie im Flug vergehen! Zusätzlich wird von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr kostenloses Kinderschminken angeboten.

„Ich bin dabei!“

Café Grenzenlos Stromberg. Die Initiative „Ich bin dabei!“ lädt für Montag, 19. September, 15 bis 17 Uhr, zum Kennenlernen und Gedankenaustausch mit Mitbürgern aller Nationen aus der Verbandsgemeinde Stromberg ein. Im Paul-Schneider-Haus in der Binger Straße 3a warten Kaffee, Tee, Kuchen und anregende Gespräche. Region

Basar

Kindersachen Guldental. Am Sonntag, 18. September, 13 bis 15 Uhr (Schwangere ab 12.30 Uhr, bitte Mutterpass bereithalten), findet in der Gustav-Pfarrius-Halle ein Kindersachenbasar statt. Weitere Infos unter BasarteamGuldental@gmx.de. 16 Räume der Burg sind für die Besucher zugänglich.

Foto: G. Gsell

Jubiläumsgala Das 700-jährige Bestehen der Burg und das 40-jährige Bestehen des Freundeskreises sollen nun mit einer großen Jubiläumsgala am Samstag, 5. November, gefeiert werden. Einlass in das Binger Rheintal-Kongress-Zentrum ist um 19 Uhr. Die Gäste erwartet unter der Moderation von Wolfgang Röben (SWR) ein buntes Programm mit Live-Musik von „Sandy Showband“, Gesang von Menna Mulugeta sowie Show und Tanz mit „Shining Motions“. Im Eintrittspreis von 25 Euro ist ein Tombola-Los enthalten, außerdem sind 10 Euro zugunsten des Burg-Erhalts. Die Organisation der Jubiläumsgala hat in bewährter Weise Günter Frank übernommen. Karten für die Veranstaltung gibt es ab Mitte September bei Foto Jahn und Bücher Schweikhard in Bingen.

Weitere Infos zur Burg und zur Gala unter www.burg-rheinstein.de.

Wir für Sie

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen TuS Grolsheim

KW 37 | 14. September 2016

Saunen strahlen in neuem Glanz Weitreichende Sanierungen und Modernisierungen in der „rheinwelle“

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Fußballcamp

Neue Kurse

„Wilde Kerle“

Grolsheim. Der TuS 1892 bietet ab Freitag, 23. September, 14.30 bis 15.45 Uhr, Nahelandhalle, den Kurs „Rückenfit nach Pilates“ an. Kursdauer 9 x 75 Minuten. Info und Anmeldung: Karin Maurer, Tel. 06724-5993040. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Grolsheim. Die SG Gensingen/ Grolsheim bietet von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. Oktober, das „Wilde Kerle Fußballerlebnis“ an. Bei diesem dreitätigen Fußballfest auf dem Sportplatz wird jedes Kind ein Teil der Legende. In einer spannenden Mischung aus Elementen des Films und begeisterndem Fußballtraining verdienen sich die Kinder ihr „Wilde Kerle Trikot“. Teilnehmen können Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis 15 Jahren. Weitere Infos unter www.sg-gensingen-grolsheim.de.und bei Christopher Baldauf, Tel. 0175-2744435, E-Mail chrisbaldauf@t-online.de.

Basar

Kindersachen Sprendlingen. Die Elterninitiative der kommunalen Kindertagesstätte „Unser blaues Haus“ lädt zum Kindersachenbasar am Sonntag, 25. September, 13.30 bis 15.30 Uhr, in der Wißberghalle ein. Alle interessierten Eltern sind herzlich eingeladen. Wer Kindersachen selbst anbieten möchte, entrichtet einen Obolus in Form eines Kuchens (bitte keine Buttercreme und Sahnetorten) zuzüglich 5 Euro Standgebühr. Interessenten, die nur bis zu zwei Artikeln anbieten möchten, haben die Möglichkeit, diese auf einer Infotafel zu präsentieren. Angebotsblatt bitte mit Foto, Preis und Telefonnummer in der Kita oder am Basartag in der Wißberghalle abgeben. Der Aufbau für die Anbieter beginnt am 25. September, 12 Uhr. Alle Anbieter werden gebeten, bis zur offiziellen Schließung ihre Stände offen zu halten. Tischreservierungen unter: kinderbasar.sprendlingen@gmail.com, Anmeldeschluss: Donnerstag, 22. September.

Seniorenzentrum

Filmvortrag Gensingen. Am Mittwoch, 21. September, 16 Uhr, findet in der Cafeteria des Azurit-Seniorenzentrums ein interessanter, in drei Episoden gegliederter Filmvortrag statt. In dem Spielfilm „Eines Tages…“ wird die bewegende Geschichte von drei Familien beschrieben, die mit der Krankheit Demenz, in unterschiedlichen Krankheitsstadien, konfrontiert sind. Der realitätsnahe Spielfilm vermittelt den Zuschauern aus unterschiedlichen Perspektiven, welchen großen Herausforderungen sich betroffene Familien stellen müssen. Alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Der Binger Beigeordnete Jens Voll (li), die Ingelheimer Bürgermeisterin Eveline Breyer und „rheinwelle“Geschäftsführer Dirk Osterhoff im Außensaunen-Bereich. Foto: G. Gsell Gau-Algesheim (gg). „Nach fast elf Jahren Betriebsdauer muss man etwas tun, wenn man die Saunalandschaft modern und attraktiv haben möchte – und wir haben etwas getan“, so „rheinwelle“Geschäftsführer Dirk Osterhoff im Pressegespräch. In den vergangenen Wochen hat sich viel getan. Beide Innensaunen sowie das Dampfbad sind komplett neu. „Wir haben im Prinzip bis auf die Grundmauern alles Alte raus und nun modernste Technik verbaut. Sogar eine Fußbodenkühlung, die wie eine umgekehrte Fußbodenheizung funktioniert und mit kaltem Brunnenwasser gefüllt wird, wurde installiert.“ Die Besucherzahlen sind gut, rund eine halbe Million Gäste sind pro Jahr zu verzeichnen, 400.000 nutzen die Badelandschaft, 100.000 die verschiedenen Saunen. „Wir haben die Zahlen, mit denen wir 2005 kalkuliert haben, inzwischen verdoppelt“, freut sich der Geschäftsführer. „Dieser Er-

Sprendlingen. Am Freitag, 16. September, veranstaltet die Bürgerliste am und im B-Treff das diesjährige Aschenbratenessen. Essen gibt es ab 18 Uhr. Fassbieranstich ist um 17 Uhr. Anmeldung auf der Liste im B-Treff oder bei Gerhard Knell, Tel. 06701-3236, wird empfohlen.

soll ein weiterer Parkplatz für 124 Autos gebaut werden und für 1,69 Millionen wird ein neuer Sozialtrakt angebaut. „Beides sind Zeichen, dass wir gute Besucherzahlen haben. Der alte Parkplatz mit seinen 300 Plätzen ist oftmals überfüllt und unsere Personalzahlen haben sich auch verdoppelt, sodass wir handeln müssen“, so Osterhoff. Der Parkplatz soll Anfang Dezember fertig sein, der Sozialtrakt mit Büros, Duschen, Umkleide etc im Herbst nächsten Jahres. „Dann sind wir so richtig gut aufgestellt“, ergänzt Voll. Dass ein weiteres Schwimmbecken dazu kommen wird, ist eher unwahrscheinlich. „Von Seiten der Stadt Ingelheim gibt es Pro- und Contra-Stimmen. Aber wir wissen, dass eine Erweiterung der Wasserfläche die Wirtschaftlichkeit des Bades zunichte macht“, so Eveline Breyer, Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalbad BingenIngelheim GmbH, abschließend.

Was wiegt dieser Kürbis? Schätzspiel am Erntedankmarkt bei der Waldlaubersheimer Kerb

Bürgerliste

Aschenbraten

folg muss gewährleistet bleiben, deswegen müssen wir auch investieren“, so Jens Voll, Beigeordneter der Stadt Bingen und Vorsitzender des Zweckverbandes Regionalbad Bingen-Ingelheim. „Die Besucher sollen sehen, dass hier etwas getan wird, deshalb wurden die Arbeiten auch unter laufendem Betrieb vollzogen.“ Auch die Technik und die Innenbereiche der fünf Außensauen wurden von Grund auf modernisiert. Dabei wurde auch Wert darauf gelegt, dass es durch besondere Schiebesysteme Erleichterungen bei den Reinigungsarbeiten gibt. „Wir haben kein spezielles Putzpersonal. Unsere Mitarbeiter sind auch dafür verantwortlich“, erläutert Osterhoff. Rund 2,3 Millionen Euro wurden seit der Eröffnung der „rheinwelle“ Ende 2005 nachinvestiert, knapp 300.000 Euro davon gingen in die aktuelle Saunen-Sanierung. Zwei weitere Projekte stehen nun direkt an: Für rund 380.000 Euro

Foto: B. Schier Waldlaubersheim (bs). Was mag der wohl wiegen? – Diese Frage schoss Lore Gräff aus Waldlaubersheim durch den Kopf, als sie sich über den riesigen Kürbis beugte, der da in ihrem Feld neben dem Wohnhaus wuchs. Mit einem Umfang von 1,66 Metern lag da ein ziemliches Prachtexemplar

eines Kürbisses zwischen den Blättern. Und da Lore Gräff zuständig für den Erntedank- und Bauernmarkt an der Waldlaubersheimer Kerb ist, entschloss sie sich, ihre Frage nach dem Gewicht des Kaventsmanns in einem Schätzspiel an die Kerbebesucher weiterzugeben. (Mehr Informationen zum Ge-

winnspiel gibt es auf unserer Sonderveröffentlichung vor der Kerb). Mit welchem Trick hat Lore Gräff solch ein Prachtexemplar gezüchtet? „Der Sommer war für einen guten Wuchs sehr geeignet“, erklärt die Waldlaubersheimerin. „Viel Regen im Juni und danach noch mal so viel Sonnenschein, das hat den Pflanzen gut getan. Außerdem habe ich in diesem Jahr bei der Pflanzung Ziegendung und Brennnesselblätter zu den Pflänzchen gegeben. Ich hatte gelesen, dass diese Mischung gut für die Pflanzen ist. Zunächst sah es nicht so aus, als würde dieser Tipp funktionieren. Die kleinen Pflanzen sahen ziemlich mickrig aus. Ich war richtig enttäuscht. Aber jetzt ist die Ernte doch noch sehr erfolgreich.“

Neueröffnung

Bibliothek Gensingen. Am Samstag, 17. September, 10.30 Uhr, ist die offizielle Eröffnung des Bibliothek-Standortes im Haus der Kultur, Römerstraße 17. Auch die Fotoausstellung „Rheinhessen“ von Eckhardt John ist zu sehen. Von 13 bis 16 Uhr gibt es einen „Tag der offenen Tür“ mit einem Bibliotheksrätsel sowie Aktivitäten für Kinder. Um 14 Uhr kommt Billy Bernhard (Chaussée-Theater), der mit seinem Rucksacktheater nicht nur die Kinder begeistert. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag, 18., und Montag, 19. September, 14 bis 17 Uhr, Sonderöffnungszeiten der Bibliotheks-Räume und der Fotoausstellung.

„Erzählcafé“

Blick zurück… Sprendlingen. Im Rahmen der Reihe „Erzählcafé“ lädt der Kunstund Kulturkreis zu einer Veranstaltung mit dem Thema „Blick zurück auf Menschen und Ereignisse“ ein. Am Mittwoch, 21. September, 14.30 Uhr, ist Ursula Schnell im „Kunsttresor“ in der St. Johanner Straße 19 zu Gast mit einer kurzweiligen Präsentation aus ihrem heimatkundlichen Archiv. Sie zeigt, dass Festbücher nicht nur Auskunft über die Beteiligung von Ehrenjungfrauen bei Vereinsjubiläen geben, sondern auch zur Geschäftswelt in Sprendlingen. Verbunden mit entsprechenden Annoncen gibt es alte Hausfassaden zu sehen; Bilder und Zeitungsartikel rufen vergangene Ereignisse wieder in Erinnerung. Auch die Bedeutung von Straßennamen findet besondere Beachtung.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 29

Helfer IN SCHWEREN STUNDEN Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink

könntest du noch reden - wäre da meine Zustimmung könntest du noch singen - wäre da unser Lied könntest du noch hören - wäre da meine Stimme könntest du noch sehen - wäre da mein Lächeln könntest du noch fühlen - wäre da meine Wärme könnte ich es tun, würde ich dir meinen Atem einhauchen doch auch so bist und bleibst du bei mir, um mich rum, tief in meinem Herzen.

Sarglager •Erdbestattung Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten •Urnenbestattung Erdbestattungen • Überführungen Überführungen •Waldbestattung Feuerbestattungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle •Seebestattung Seebestattungen Friedhofskapelle Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90) Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-finkenbrink.de

© iStockphoto.com, ius2007

Du bleibst...

Silvia Riemer FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

MARLIES WENDEL Bestattungen B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause

Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

Gemeinden erheben Normenkontrollklage Oberverwaltungsgericht muss über Raumordnungsplan entscheiden Region (red). Die Verbandsgemeinden Sprendlingen-Gensingen und Bodenheim sowie die Ortsgemeinden Gensingen, Grolsheim und Lörzweiler haben das Oberverwaltungsgericht mit einem Normenkontrollantrag angerufen. Überprüft wird der Regionale Raumordnungsplan, den die Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe zur Regelung zukünftiger Baugebietsentwicklungen aufgestellt hat. Unterstützt werden die fünf Klägergemeinden von weiteren 49 Städten, Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden. „Die Solidari-

sierung von über 50 Gemeinden zeigt deutlich, dass die Planung weit an den Bedürfnissen der Kommunen vorbeigeht“, bringt es Manfred Scherer, Bürgermeister der VG Sprendlingen-Gensingen, auf den Punkt. Inhaltlich wehren sich die Gemeinden gegen die Festsetzung sogenannter Schwellenwerte, mit denen die Möglichkeit zur Ausweisung von Wohnbauflächen zukünftig drastisch eingeschränkt wird. „Die aktuelle Regionalplanung verletzt die verfassungsrechtlich garantierte Planungshoheit der Gemeinden“, so

Scherer, der eine erhebliche Verschiebung zu Lasten der kleinen Gemeinden und zu Gunsten der Mittelzentren sieht. „Die Ausweisung von Baugebieten hat auch entscheidend mit den finanziellen Zukunftsperspektiven einer Gemeinde zu tun“, spricht Scherer mit den vom Land zugeteilten Einkommensteueranteilen die kommunale Haupteinnahmequelle an. Auch ist der Verwaltungschef davon überzeugt, dass Arbeitnehmerfamilien in Zentren gar nicht mehr bauen können, weil die Baulandpreise dort stetig steigen. „Deshalb müssen die

ländlichen Gemeinden am Rande des Rhein-Main-Gebietes den Siedlungsdruck mit moderaten und bezahlbaren Baulandpreisen auffangen“, so Scherer, der sich ergänzend auf ein entsprechendes Gutachten stützen kann. Wie groß der Baudruck ist, verdeutlicht Manfred Scherer am Beispiel von Gensingen: In naher Zukunft werden hier rund 100 neue Bauplätze ausgewiesen, für die schon insgesamt über 200 Anfragen vorliegen. Genau diese Entwicklungen im Wohnungssektor würde der Raumordnungsplan durch die Einschrän-

kung von Baulandausweisungen zukünftig unmöglich machen und auf die Bedürfnisse der Menschen kontraproduktiv wirken. Deshalb setzen Bürgermeister Scherer und seine zahlreichen Mitstreiter darauf, dass das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz den aktuellen Raumordnungsplan für rechtswidrig erklärt und aufhebt. Vertreten werden die Gemeinden von Prof. Dr. Klaus Peter Dolde aus Stuttgart, einem der führenden und renommiertesten deutschen Planungsrechtsexperten.


REGION/SPORT

30 | Neue Binger Zeitung

Rehasport für Tumorpatienten Angebot des Turnvereins Gau-Algesheim Gau-Algesheim (red). Seit über einem Jahr bietet der Turnverein mit den „Fitten Kriegern“ ein Sportangebot speziell für Krebspatienten an. In der geleiteten Gruppe erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, das körperliche, seelische und soziale Gleichgewicht (wieder-)zu finden. Mit verbesserter körperlicher Fitness lässt sich so der Alltag leichter bewältigen. Das Vertrauen in den eigenen Körper steigt, Bewegung stärkt die Abwehrkraft und wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Hier können die Teilnehmer aktiv zu ihrer Genesung beitragen und beeinträchtigte Muskeln trainieren. Die Beweglichkeit wird verbessert und der Körper wird neu wahrgenommen. Außerdem wird dem Müdigkeitssyndrom Fatigue entgegengewirkt und nicht zuletzt Kontakte geknüpft, um mit Spaß an der Bewegung neue Lebensfreude zu

empfinden. Interessierte Tumorpatienten sollten ihren behandelnden Arzt ansprechen und sich eine Reha-Verordnung ausstellen lassen – diese berechtigt zu 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten. Die Verordnung muss bei der Krankenkasse zur Genehmigung eingereicht werden. Mit der genehmigten Verordnung vereinbart man dann mit der speziell ausgebildeten Übungsleiterin Heike Mannchen (E-Mail mannchen@ gmx.net oder Tel. 0175-1044140) einen Termin zum Erstgespräch. Danach wird man Mitglied der Fitte-Krieger-Gruppe mit bis zu 15 Teilnehmern, um mit viel Spaß die Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer zu verbessern. Die Übungsstunden finden donnerstags um 16.30 Uhr in der Turnhalle des TV Gau-Algesheim statt. Weitere Infos sowie den Info-Flyer gibt es unter bit.ly/FitteKrieger.

KW 37 | 14. September 2016

Rechtssicherheit für Jägerschaft Einigung bei Richtlinien für den Einsatz der Wildbeobachtungs-Technik Rheinland-Pfalz (red). „Nach sehr konstruktiven Gesprächen mit dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz konnten wir eine Einigung bezüglich des Einsatzes von Wildkameras erzielen und somit Rechtssicherheit für die rheinland-pfälzischen Jägerinnen und Jäger schaffen“, sagt Landesjagdverband-Vizepräsident und Justitiar Dieter Mahr. „Mit den gemeinsam erarbeiteten Regeln zum Einsatz der Technik enden die zum Teil sehr emotional geführten Diskussionen der Vergangenheit. Die Richtlinien, die ab sofort für Rheinland-Pfalz gelten, heben sich

wohltuend von den teilweise sehr viel stringenteren Vorgaben in anderen Bundesländern ab.“ Waidmänner und -frauen dürfen Wildkameras nutzen, wenn sie diese auf Einzelbildmodus (nicht auf Videomodus) einstellen. Der Bildfrequenz-Zeitabstand ist so einzustellen, dass ein durchschnittlicher Waldbesucher das von der Kamera überwachte Gebiet durchqueren kann, ohne mehrfach fotografisch erfasst zu werden. Prinzipiell ist der Einsatz von Wildkameras auf jagdliche Einrichtungen sowie Wildwechsel – also in der Regel abseits von Wegen – beschränkt. Um die Wahrscheinlich-

keit von Aufnahmen, auf denen Personen zu sehen sind, zu minimieren, sind die Wildkameras entweder in Kniehöhe oder mit steilem Aufnahmewinkel nach unten zu installieren. Sollten dennoch einmal Personen abgelichtet worden sein, sind diese Aufnahmen unverzüglich zu löschen. Ausnahmen sind von Wildkameras aufgenommene Straftaten. Diese Bilder dürfen zwecks Aufklärung an die Ermittler weitergegeben werden. Weitere Infos unter www.ljv-rlp.de.

Freude über Trikots Handballer starten in neuem Outfit in die Saison

Gute Vorbereitung Zweites Volleyball-Camp ein voller Erfolg Gau-Algesheim (red). Drei Tage Volleyball unter dem Motto: mehr Volleyball hat keiner. So schwitzten über 30 Teilnehmerinnen jeden Alters beim zweiten Volleyball-Sommercamp des Turnvereins Eintracht 1880 e.V.. Die Sportlerinnen und Betreuer stimmten sich bei besten Temperaturen auf die bevorstehende Saison ein, die am 17. September für alle Teams beginnt. Neben zahlreichen gezielten und nach Bedürfnissen abgestimmten Technik-, Koordinations- und Krafteinheiten in der vereinseigenen Turnhalle, gab es dieses Jahr erstmalig Trainingsstunden zweier erfahrener Beachvolleyball-Trainer auf den Sandplätzen der Stadt. Des Weiteren bot der Trainerstab eine für viele Teilnehmerinnen neue Pilates-Einheit zur

Entspannung an. Auch der traditionelle Ausdauerlauf am letzten Morgen durch die Weinberge und beschaulichen Gassen GauAlgesheims wurde diesen Sommer in Bestzeiten gemeistert. Neben den sportlichen Reizpunkten konnte auch der Zusammenhalt erneut gestärkt werden. Das gemeinsame Zubereiten der Mahlzeiten, die abendlichen Spielrunden und letztlich das gemeinsame Übernachten unter freiem Himmel kam bei allen sehr gut an. Die Organisatoren Verena Bender, Anna Schmitt und Luke Taggeselle zeigten sich nach diesem Wochenende sehr zufrieden. Weitere Infos unter www.tv-gau-algesheim.de.

Büdesheim (red). Noch rechtzeitig zu Beginn der Handballsaison 2016/17 wurde die A-Jugend der DJK Bingen-Büdesheim mit neuen Trikots ausgestattet. Die jungen Handballer erhielten ihr schickes Outfit vom Sponsor Creative Chips GmbH aus Büdesheim. Ein Dankeschön an die beiden Geschäftsführer Lutz Porombka und Roland Obst. Foto: privat

Tennis-Team des SGG ist Landesmeister Drei erfolgreiche Teams bei Jugend trainiert für Olympia in 2016 Bingen (red). Auch dieses Jahr nahm das SGG Bingen am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia teil. Coach Garry Wotschke hatte drei Teams gemeldet. In der Wettkampfklasse 4 spielten die jüngsten Teilnehmer (Jahrgang 2003 und jünger). Nach Vorrundensie-

gen scheiterten sie nur knapp im Halbfinale. Zum Team gehörten: Benni Kessler, Noah Wotschke, Patrick Möller-Racke, Niklas Donnecker und Elias Formsgaard. In der Wettkampfklasse 3 erreichte das SGG-Team nach mehreren souveränen Vorrun-

den-Siegen die Finalrunde. Hier zeigten die Jungen nochmals starke Matches und standen am Ende verdient im Finale. Dort unterlagen sie leider dem Sportgymnasium aus Kaiserslautern. Zum Team gehörten: Tobias Schomburg, Benni Kessler, Noah Wotschke, Louis Gast,

Lukas Diefenbach und Philipp Wendler. In der Wettkampfklasse 2 lief es noch besser für das SGG. Das Team konnte alle Vorrundenspiele souverän gewinnen. In der Finalrunde traten sie in Trier gegen die Gymnasien aus Mayen und Trier an. Die Jungen aus Bingen waren hoch motiviert

und zeigten in allen Matches vom Halbfinale bis Finale klasse Leistungen und tollen Teamgeist. Lohn dieser Einstellung: Landesmeister 2016. Zum erfolgreichen Team gehörten: Marcel Schomburg, Tobias Schomburg, Sam Fischer, Louis Gast, Bastian Wagner und Danilo Berlandy.


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 31

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21 www.bohr.de · reisebuero@bohr.de Buchungscode: NBZ

Biathlon in Oberhof

Biathlon in Ruhpolding

WELTCUP 2017

© Tourismus GmbH Oberhof, Tina Engelmann

WELTCUP 2017

ab 279,– € p. P. im DZ

455,– € p. P. im DZ

3 Tage: 04.01. – 06.01.2017 279,– € 06.01. – 08.01.2017 299,– €

4 Tage:

Einzelzimmerzuschlag 30,– €

Einzelzimmerzuschlag 30,– €

Programmmänderungen unter Vorbehalt

3. Tag: Biathlon in Oberhof – Heimreise Heute steht der Sprint der Damen bzw. bei Termin 2 die Massenstart-Wettkämpfe an. Genießen Sie noch einmal die atemberaubende Atmosphäre.

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise nach Waging am See 2. Tag: Sprint der Herren Nach dem Frühstück geht es nach Ruhpolding. Der Sprintwettkampf ist dem Einzelwettkampf am ähnlichsten, allerdings deutlich kürzer. Hier ist jedoch die Laufgeschwindigkeit wichtiger als das Schießen, denn statt einer Minute Strafzeit muss eine Strafrunde von 150 m Länge gelaufen werden. 3. Tag: Sprint der Damen Fahrt nach Ruhpolding. Heute werden die Damen beim Sprint-Wettkampf ihr Können zeigen. 4. Tag: Verfolgung Damen u. Herren – Rückreise Zum letzten Mal geht es nach Ruhpolding. Heute

549,– € p. P. im DZ Einzelzimmerzuschlag 68,– € 19.01. – 23.01.2017

Eintrittskarte Stehplätze Arena

50,– €

Programmmänderungen unter Vorbehalt stehen die beiden Verfolgungs-Wettkämpfe auf dem Programm. Nach der Siegerehrung treten Sie die Heimreise an.

• Fahrt im modernen Reisebus • 4x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im 3-Sterne Superior Hotel Ploseblick in Natz-Schabs • Zimmer mit Dusche/WC, Telefon und TV © Biathlon Weltcup Komitee Antholz • 3x Abendessen im Hotel Reiseverlauf • Eintrittskarte für die Biathlon-Veranstaltun1. Tag: Anreise nach Südtirol gen von Donnerstag bis Sonntag (General14.15 Uhr Einzelwettkampf der Damen ticket Stehplätze im Stadion Kategorie 2) Im Stadion: Die Stockhiatla • Kurtaxe Abfahrt um 02.00 Uhr und direkte Anreise nach Programmmänderungen unter Vorbehalt Antholz zum Biathlonstadion. Ankunft dort in der Mittagszeit. Um 14.15 Uhr Besuch des ersten Wettkampfs. Anschließend Fahrt zum nahe ge- 4. Tag: Transfer nach Antholz legenen Hotel in Natz-Schabs. Zimmerverteilung 11:00 Uhr Massenstart der Männer 14.45 Uhr Staffel der Damen und Abendessen. Im Stadion: Wahnsinn 3 2. Tag: Transfer nach Antholz 5. Tag: Rückreise 14.15 Uhr Einzelwettkampf der Männer Im Stadion: Nordwand

rena

tins-A Biathlon WTC Vel „Auf Schalke“

.12.2016 Termin: Mi., 28 platztz Si . kl Fahrpreis in 76,– € p. P. ng karte Unterra

BOHR GmbH · An der Kreisstraße 2 · 55483 Lautzenhausen

ab 449,– € p. P. im DZ 4 Tage: 10.02. – 13.02.2017 449,– € Einzelzimmerzuschlag 30,– € 5 Tage: 16.02. – 20.02.2017 569,– € Einzelzimmerzuschlag 40,– €

Inklusivleistungen

3. Tag: Transfer nach Antholz 13.30 Uhr Massenstart der Damen 15.15 Uhr Staffel der Männer Im Stadion: Marc Pircher

Buchbare Zusatzleistung

IN HOCHFILZEN

WELTCUP 2017

5 Tage:

• Fahrt im modernen Reisebus • 3x ÜF im Hotel und Gasthof Wölkhammer in Waging am See • Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Radio und TV • Begrüßungscocktail im Hotel • 3x Abendessen als Wahlmenü • Freie Benutzung von Sauna, Dampfbad und Fitnessraum (zu festen Zeiten) • Kurtaxe • Eintrittskarte für die Biathlon-Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag (Stehplätze Strecke)

Biathlon WM 2017

Biathlon in Antholz

U

2. Tag: Biathlon in Oberhof Ihre spannenden Wettkampftage beginnen heute mit dem Sprint der Herren bzw. mit den Verfolgungswettkämpfen bei Termin 2. Erleben Sie die Athleten bei der Jagd um wichtige Weltcup-Punkte und feuern Sie sie zu Höchstleistungen an. Bei Rückkunft im Hotel erwartet Sie schon ein deftiges Abendbuffet um die richtige Grundlage für die anschließende Party im Hotel zu schaffen.

© Ruhpolding Tourismus GmbH

NE

1. Tag: Anreise Friedrichroda

• Fahrt im modernen Reisebus • 2x Übernachtung im 3-Sterne „Berghotel“ in Friedrichroda • Alle Zimmer mit Du/WC, Föhn, Flachbild TV und Telefon • 2x Halbpension (Frühstück und Abendessen in Buffetform) • Tägliche Abendveranstaltungen im Hotel • Kostenlose Nutzung des Hallenschwimmbades • Kurtaxe • Eintrittskarte Biathlon Weltcup Oberhof Kategorie „Strecke Birxsteig“ am 05./06.01.2017 bzw. 07./08.01.2017

12.01. – 15.01.2017

Inklusivleistungen

Inklusivleistungen

Reiseverlauf

Winterkatal og 2016/201 kostenlos u 7 unverbind nd lic anfordern. h

Inklusivleistungen © Foto: OK Hochlzen/C. Einecke

Reiseverlauf 10.02. – 13.02.2017 1. Tag: | Anreise nach Hochlzen Sprint der Damen Wettkampf mit 2 Schießeinlagen (1x liegend/1x stehend) auf einer Streckenlänge von 3 x 2,5 km. 2. Tag: Transfer nach Hochlzen Sprint der Männer. 3. Tag: Transfer nach Hochlzen Verfolgung der Männer/Damen Es werden 60 Athleten an dem Wettkampf teilnehmen. Jeder Biathlet hat vier Schüsse (2x liegend, 2x stehend) und muss versuchen die Verfolgung auf den Erstplatzierenden aufzunehmen. 4. Tag: Heimreise

Reiseverlauf 16.02. – 20.02.2017 1. Tag: | Anreise nach Hochlzen Einzelwettkampf der Männer Wettkampf mit 4 Schießeinlagen (2x liegend/2x stehend) auf einer Streckenlänge von ca. 20 km.

• Fahrt im modernen Reisebus • 3x bzw. 4x HP in einem guten Mittelklassehotel in Tirol • Begrüßungsgetränk • Zimmer mit Dusche/WC, Telefon und TV • Eintrittskarte für die Biathlon WM Hochlzen Kategorie Stehplätze im Stadion am 10.02./11.02./12.02. bzw. 16.02./17.02./18.02./19.02.2017 Programmmänderungen unter Vorbehalt 2. Tag: Transfer nach Hochlzen Staffel der Damen (4 Mitglieder je Staffel / Streckenlänge je Mitglied 6 km Damen / 7,5 km Männer). 3. Tag: Transfer nach Hochlzen Staffel der Männer. 4. Tag: Transfer nach Hochlzen Massenstart der Damen/Männer Max. 30 Teilnehmer, bedingt durch gleichzeitigen Start und Zusammentreffen am Schießstand. 5. Tag: Heimreise

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21


SPORT

32 | Neue Binger Zeitung

KW 37 | 14. September 2016

Vorbereitungszeit gut genutzt D1-Fußballer der TSG Sprendlingen starten in die Landesliga / Gute Potentiale beeindrucken Spieler und Zuschauer higt natürlich sehr. Daher war es von großer Bedeutung, gut aus der Vorbereitung zu kommen. Die nächsten Spiele werden zeigen, in welche Richtung es diese Saison geht. Überrascht hat uns der Sieg nicht, denn wir wissen, was in der Mannschaft steckt.

ligist SpVgg. Ingelheim erspielte man ein hochverdientes 1:1 unentschieden. Überwerten wollen wir diese Spiele aber nicht, dennoch war’s speziell für die Psyche der Mannschaft sehr wertvoll. Insgesamt hatten wir die gesamte Vorbereitungszeit über eine sehr gute Trainingsbeteiligung, alle haben wirklich toll mitgezogen, zeigen große Leistungsbereitschaft und die Stimmung innerhalb des Teams ist klasse.

Obere Rheihe stehend von li.: Trainer Frank Eifler, Marius Folkerts, Zen Jalkama, Kevin Schott, Cedric Westhöfer, Tobias Staudt, Sascha Wiens, Etienne Stellwagen, Tom Preiß, Trainer Günther Preiß. Sitzend von li.: Elias Eifler, Vincent Kübler, Simon Ilgenstein, Leon Scherer, Christoph Hörter. Es fehlen: Benjamin Weller und Co-Trainer/Physiotherapeut Thomas Weller. Foto: privat Sprendlingen (red). Zum Saisonstart im Gespräch mit dem Trainerteam Frank Eifler, Günther Preiß und Thomas Weller: Welche Schwerpunkte haben Sie in der Vorbereitung gesetzt? Thomas Weller: Unsere Vorbereitungszeit begann eigentlich schon weit vor unserem offiziellen Trai-

ningsstart. Um nach den Sommerferien nicht wieder ganz bei Null anfangen zu müssen, bekamen alle Spieler als Hausaufgabe für die fußballlose Zeit einen Athletik-Trainingsplan, den sie individuell wöchentlich zusammenstellen konnten. Das Ergebnis sah man bereits nach den ersten Trainingseinheiten, sodass wir die

Schwerpunkte gezielt auf unser Spielsystem, schnelles Umschaltspiel und richtiges Zweikampfverhalten legen konnten. Wie sind Ihre Eindrücke von der Vorbereitung? Frank Eifler: Sehr positiv. Alle Ergebnisse in der Vorbereitung waren eindeutig. Gegen Verbands-

Die Mannschaft macht einen konditionell guten Eindruck, war Kondition der Schwerpunkt in der Vorbereitung? Günther Preiß: Ödes Rundenlaufen oder langes und intensives Konditionsbolzen ist doch out und nicht wirklich unsere Philosophie von einer Trainingseinheit. Ausdauertraining mit einem Ball und fallspezifische Ausdauer mit vielen verschiedenen Belastungsformen macht doch viel mehr Spaß. Frank Eifler trainiert einige Jungs bereits seit 2009 sehr erfolgreich. Sein neuer Co-Trainer Günther Preiß und Physiotherapeut Thomas Weller unterstützen ihn hierbei in dieser Saison. Günther Preiß hat bisher die E1 von der SG Gensingen/Grolsheim trainiert. Thomas Weller ist gleichzeitig zuständig für Fitness und Gesundheit der Spieler.

Welche Ziele haben Sie mit den Jungs in der Landesliga? Günther Preiß: Als Aufsteiger in die Landesliga Rheinhessen wollen wir gleich Akzente setzen und viele Punkte holen. Umso schneller wir in der neuen Liga Fuß fassen, umso schneller wird sich die Mannschaft weiterentwickeln. Wir wissen sicher, in der Mannschaft steckt eine Menge Potential, welches noch bei allen Spielern einen großen Entwicklungsschritt zulässt. Hat Sie der Sieg im ersten Spiel überrascht? Frank Eifler: Mit einem Sieg in die neue Saison zu starten, beru-

Teilnehmerrekord beim Turnier 23. Golfwoche des Golfclubs Stromberg-Schindeldorf / Sport und gesellschaftliche Veranstaltungen Sonnenaufgangsturnier

Die Gewinner des Gourmet Cup Wettbewerbes nach der Siegerehrung. Stromberg (red). Die diesjährige Golfwoche des Golfclubs Stromberg-Schindeldorf verzeichnete einen Teilnehmerrekord. An den drei Turniertagen haben insge-

samt 262 Golfspieler teilgenommen. Die Golfwoche zeichnet sich durch Golfsport, eingebettet in attraktive gesellschaftliche Veranstaltungen, aus. Dabei

Foto: privat konnte der Golfclub neben den eigenen Mitgliedern auch Gäste aus Nah und Fern auf der Anlage im Stromberger Schindeldorf begrüßen.

Abend auf die Driving-Range zum Sektempfang. Anschließend fand die Siegerehrung im Rahmen eines exzellenten Gourmet Buffets statt. Der sportliche Höhepunkt der Golfwoche fand am Samstag statt. 88 Golfer kämpften in einem vorgabenwirksamen Wettspiel um die Preise. In drei Klassen wurden die Netto-Sieger ermittelt, wobei es einige Unterspielungen gab, die zu besseren Handicaps der Spieler geführt haben.

46 Golfer machten sich am ersten Tag in aller Frühe auf den Weg, um an dem beliebten Sonnenaufgangsturnier teilzunehmen. Nach dem Frühstück ging es um 6.30 Uhr zum Kanonenstart auf die Bahnen. Die Teilnehmer wurden mit einem grandiosen Sonnenaufgang für das frühe Erscheinen belohnt. Nach dem sportlichen Wettstreit ließen es sich die Teilnehmer auf der Terrasse bei dem angebotenen Lunch-Buffet gut schmecken. Da wurden auch die Sieger geehrt, die wertvolle Preise mitnehmen konnten. Am zweiten Tag der Golfwoche traten 128 Sportler in 68 Teams zum Texas-Scramble als Zählspiel an. Nach dem sportlichen Wettstreit ging es am

Die Preise wurden vom Land- und Golfhotel an die verdienten Sportler überreicht. Der Vorstand des Golfclub Stromberg-Schindeldorf freut sich schon heute auf das große Event im nächsten Jahr, wo dann zum 24. Mal zur Golfwoche eingeladen wird.

Internationales Schwimmfest des SSV Bingen Olympiateilnehmer Marco Koch macht Station in Mainz Bingen/Mainz (red). Am kommenden Wochenende, 17. und 18. September, ist es wieder soweit: der SSV Bingen veranstaltet sein alljährliches Internationales Schwimmfest im Mainzer Tau-

bertsbergbad. Weit über 1.300 Meldungen sind schon eingegangen. Bis zum Meldeschluss sind sicherlich noch etliche hinzu gekommen. Bisher meldestärkster Verein ist der SC Wiesbaden

1911 mit 530 Meldungen, gefolgt vom DSW Darmstadt 1912 mit 518 Meldungen und der SG EWR Rheinhessen-Mainz, dem Dachverband des SSV Bingen, mit bislang über 300 Meldungen. Ganz

besonders freut sich der SSV Bingen wieder auf die Teilnahme des Weltmeisters und Olympioniken Marco Koch, der sich zwischen Rio und dem Weltcup Zeit für einen Besuch beim ISF nimmt.

Gerade in Moskau noch Gold gewonnen über 200 m Brust, macht er nun Station beim SSV Bingen, um dann anschließend Ende September in Beijing wieder im Weltcup zu starten.


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 33

• Hoch- und Stahlbetonbau • Altbausanierung u. Pflasterarbeiten • Um- und Anbau • schlüsselfertiges Bauen 55452 Rümmelsheim · Alter Hof 6 · Telefon (06721) 42855 · Fax 42723 · augustlamoth@t-online.de

grützner Gensingen

grützner Gensingen Terrassendächer Wintergärten Überdachungen Terrassendächer Markisen Wintergärten Überdachungen Tel: 0170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de Markisen

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

GmbH

GmbH

el:

n

el:

n

e

g

n

i

s

n

e

G

T

7

5

4

5

Schulstraße 1 · 5

e

g

n

i

s

n

e

G

T

7

5

4

5

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel.: Fax: Mobil:

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de

06727-95580 · Fax: 06727-95582

Schulstraße 1 · 5

Tel: 0170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de 06727-95580 · Fax: 06727-95582

Lichtblicke:

Wintergärten, Überdachungen Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller Lichtblicke: Markisen. beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft! Wintergärten, Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen Besuchen Sie unsere große Ausstellung Überdachungen SK Bautenschutz „am Kieselberg” neben Globus Markisen. Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Fachbetrieb für

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz

Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 /Besuchen 2 05 81 Sie 81 unsere große Ausstellung E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de „am Kieselberg” neben Globus Abdichtungen

Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Montage, Handel und Vertrieb von Montage, Handel und Vertrieb von Fenster, Türen, Rollläden aller Art Fenstern, Türen, Art. Energieausweise für Rollläden Vermietungaller &Verkauf Verglasungen & Innenausbau Energieausweise für Vermietung &Verkauf. Markisen, Insektenschutz und vieles mehr Verglasungen & Innenausbau. Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (01738424554) Gensingen (01738424527) Markisen, Insektenschutz und vieles mehr E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de

www.schreinerei-finkenbrink.de

Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (0173/8424554) Gensingen (0173/8424527) E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de www.schreinerei-finkenbrink.de Haus I


34 | Neue Binger Zeitung

KW 37 | 14. September 2016

Stellenanzeigen eine pädagogische Fachkraft m/w in Teilzeit (22 Std/Wo)

Die Unterlagen sind zu schicken an: Kath. Kindertageseinrichtung „Regenbogen“ Genheimerstr. 8a · 55425 Waldalgesheim Telefon: 06721-34640 · 06721-159969 kita.waldalgesheim@kita-ggmbh-koblenz.de

Für unseren 4-gruppigen kath. Kindergarten in MünsterSarmsheim suchen wir ab sofort eine/n

staatl. anerkannte/n Erzieher/in als Gruppenleiter/in (Mutterschaftsvertretung) in Vollzeit. Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Wir wünschen uns eine engagierte Fachkraft mit Kooperationsbereitschaft zur guten Zusammenarbeit mit Kindern, Team, Eltern und Träger. Einstellung und Vergütung erfolgen nach der KAVO für das Bistum Trier. Neben der fachlichen Qualifikation erwarten wir eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Grundeinstellung. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: Kath. Kindergarten „St. Marien“ · Leiterin Frau Krueger, Rheinstraße 73 · 55424 Münster-Sarmsheim, Tel.06721/ 44943 · www.kindergarten-sankt-marien.de

Unser Team braucht Verstärkung

Wir suchen einen Verkäufer/Verkäuferin ab sofort, für 20-33 Std. die Woche.

Hundesitter gesucht: Wer hat Lust und Zeit sich ab und zu um kleinen, älteren, gut erzogenen, lieben Hund (kein Kläffer) zu kümmern? Evtl. auch mal über Nacht am Wochenende. Ältere, ruhige Person/en (Rentner/in ?) bevorzugt. Kontakt: Bgn.Büdesheim , Tel.: 0157/39618564

Tennishalle zum Postpfad GmbH Suche ab sofort eine Küchenhilfe m/w in Festanstellung. Vorkenntnisse erwünscht. Gerne telefonisch oder persönlich.

PRAXIS FACHINGER Physiotherapeut/in

gesucht. Für Praxis und Für Praxis undHausbesuche Hausbesuchein Geisenheim und/oder Wiesbaden 06 11-411 56 11 vormittags   06722 - 98oder 14 14 vormittags 01 0163 63-1 96 8484 6969 oder - 196

Kurierfahrer/innen

auf 450,- € Basis gesucht sowie

KFZ Mechaniker/innen auf 450,-€ Basis gesucht

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

Wir suchen Verstärkung ab sofort! Kaufmännische Mitarbeiterin mit guten PC-Kenntnissen und Freude am Verkauf auf 450,–Euro Basis gesucht! Einsatzort Bingen. Bewerbungen bitte unter Chiffre 11/37/16-A

Bäckerei-Konditorei Müller Saarlandstraße 190 · Bingen-Büdesheim · 06721/41401

Spitalwiese 2 · 55425 Waldalgesheim Tel.: (0 67 21) 99 35 00

GmbH

für unsere 6 gruppige Kath. Kita Regenbogen in Waldalgesheim suchen wir zum 01.10.2016

Stellengesuche Wer braucht Hilfe beim Einkaufen oder der Entsorgung von Altmaterial (Flaschen usw.) Tel. 0157/71261894

IHRE ANZEIGENBERATERIN DAGMAR ALSDORF Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

Mediendienstleister im Raum Rhein-Nahe sucht ab sofort für die Produktion regelmäßig erscheinender Print- und Onlinemedien eine/einen

Mediengestalter/in (Print) Sie sind kreativ, haben Ideen und möchten diese gerne praktisch umsetzen? Sie sind motiviert und lieben es, aus Bildern und Texten attraktive, ausdrucksstarke, informative Medien zu machen? Ihre Aufgaben • Schwerpunktmäßig: Erstellung von Printmedien – von der grafischen Konzeption bis zur Druckvorstufe • Layout mehrerer wöchentlich erscheinender Medien • Konzeption und Umsetzung von Online-Medien

Das setzen wir voraus:

• Gute Kenntnisse der gängigen Software (Adobe InDesign, Adobe Photoshop, idealerweise Adobe Illustrator) • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise, auch unter Termindruck • Typo3-Kenntnisse von Vorteil • Kreativität und Lernbereitschaft • Servicebereitschaft • Teamfähigkeit

Das bieten wir Ihnen

• Einen abwechslungsreichen Job in einem netten, eingespielten Team • Viel Raum für Kreativität und eigene Ideen • Flache Hierarchien Ob Einsteiger/Quereinsteiger oder Joberfahren ist nicht entscheidend – wichtig ist uns, dass Sie kreativ, motiviert und engagiert an die Aufgabe herangehen. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann zeigen Sie uns, was Sie können bzw. was Sie vorhaben. Schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Arbeitsproben bitte als PDF per Mail an: chiffre1411lt@neue-binger-zeitung.de

Wir suchen einen Fahrer (m/w) auf 450,– € Basis!

Hammer Transporte Michael Hammer Ludwig-Jahn-Straße 8 · 55411 Bingen-Büdesheim Ab 17:00 Uhr: 01 70 / 938 63 71

Wir suchen Verstärkung – ab sofort:

AnwAltskAnzlei DrischmAnn Rechtsanwaltsfachangestellte/r Sie schreiben nach Diktat schnell und fehlerfrei und verfügen über Grundkenntnisse im Zwangsvollstreckungsrecht? Wir suchen - ab sofort - eine zuverlässige und freundliche Verstärkung für unser Team, zwei- bis dreimal wöchentlich, zunächst auf Minijobbasis, gegebenenfalls ausbaufähig. Sollten Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – bitte ausschließlich per eMail:

kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 info@neue-binger-zeitung.de

Schnäppchen Brennholz

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Baumfällung und Heckenschnitt

06706/8939


14. September 2016 | KW 37

Neue Binger Zeitung | 35

Schnäppchen

Immobilien

NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Schönes EFH/ZFH (Backsteinhaus mit Garten) In Münster-Sarmsheim!

Am Bahnhof 1 • Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.) Achtung liebe binger

Seriöser Pelz- und Schmuckankauf der Firma Adler, seit 1984. Wir sind seriös und fair, machen auch selbstverständlich hausbesuche und weisen uns immer mit einem Personalausweis aus. bei nichteinigung tragen Sie keine Kosten. 0671-4833062

Sonstiges Gesucht wird eine Christiane Kampusch oder Kamberg. Bitte melden Tel. 06701/1704

01579/2341985

Kaufangebote Mercedes C 200 Elegance, Automatik, GaWa, scheckheftgepfl., unfallfrei, Bj. 11/1997, Original 101.200 km, silber-met., Schiebedach, Sportfahrwerk (Power Tech), TÜV neu, kein Rost, keine Kratzer + 1 Satz Räder (WR) 4100.-€ Tel.06722/47625 Magnetrucksack m. Regenschutzhaube für Motorrad und ein Schlafsack, neu, zu verkaufen Tel. 06721/42861 Paidi Spielbett Varietta, Buche massiv, 125 cm, kl. Schreibtisch + Regal + Gardinen, nwtg., VHB 300€ Tel.: 06721/42433 Eckbank, ausziehbarer. Esszi.Tisch, 2 Stühle, aus Eiche, sehr guter Zustand, günstig abzugeben (Appenheim) Tel. 06725/4941 Hochwertige Trachtensachen u.a. 2 Dirndl, Gr. 40 sowie Jacken, Blusen günstig abzugeben Tel. 06721/17788

Tiere

Unterricht Suche Nachhilfe (weiblich) in Mathe (8. Kl.) im Bereich Sprendlingen Tel. 06701/961840

Suche Reitbeteiligung in Bgn.Dromersheim oder näheren Umgebung, Tel. 06725/3078440

Immobilien WAHRE GRÖSSE KENNT KEINE GRENZEN!

Wir beraten Sie gerne Freistehend – mit dem Charme der 30er Jahre, Parkett- und Dielenböden, Guter Allgemeinzustand, jedoch Modernisierungsbedarf (auch Dachstützbalkenwechsel) , toll angelegter Garten. 8 Zimmer, 2 Küchen, Bad, GWC uvm. Garagen. Schöne Fernsicht. Ca. 170 m² Wohnfläche sowie Nutzflächen. Bei Verkauf frei. Grundstück 777 m², Energiebedarfskennwert Kl. H = 362,6 kWh/[m²a), EFH-Bj 1930, Gas-Zentralheizung 1994 Kaufpreis: 262.000,- €uro incl. 2 Garagen ++++++++

Massives freistehendes EFH EFH in Waldalgesheim mit 2 Garagen im Haus. Schöner Garten mit gr. Gartenhaus, 7 ZKB,GWc, ca.155 m² Wfl., 540 m² Grundstück. Schon frei, Endenergiebedarf Kl. H= 258 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1966, Bj Wärmeerzeuger 1966, Strom-Mix (Speicherheizungen) Energiepass gilt bis 18.8.2025 Kaufpreis: 245.000,- €uro

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Angebote Sprendlingen, Neub., zentrale Lage, EG, 3 ZKB m. EBK, ca. 70m², Fußbo.-Hzg., Böden kompl. Granit, alle Zi. TV+Internetanschl., keine Tiere, ab sofort frei Tel. 0171/8685228 Münster-Sarmsheim, 2 ZKB, DG-Whg., TGL-Bad, 55m², kompl. saniert, 340€+NK+Strom 90€+2 MM KT Tel. 0176/20238970 Bacharach, geräumige u. helle Whg., ca. 96m², m. 10 m. langer Balkonfront zum Rhein, 1.OG, 3 ZKB/DU,WC, Speichernutzung, ZH, Laminat-+Fliesenböden, frei ab 01.11.16, evtl. früher, KM 520€+NK+2 MM KT Tel. 06743/919179 Vorort Bingen, schöne 3 ½ ZKB m. WC, G-WC, B, Stellplätze, NR, keine Haustiere zum 01.12.16 zu verm. Tel. 06721/15742 Gartengrundstück in Bgn.Sponsheim, 431m² zu verkaufen od. auch zu verpachten, am Flöschen gelegen, Info: Tel. 0157/88339867

Gesuche Bauhaus Ixeo - Für alle auf der Suche nach Design und Funktionalität. 248 qm Wohnfläche, 6 Zimmer Bürobereich mit separatem WC Offene Küche und Speisekammer Mehr Infos unter: Telefon: 0 67 21- 15 48 210 www.kern-haus.de/mainz

Schlafzimmer mit separater Ankleide Doppelgarage mit Geräte- und Technikraum Sehr hochwertige Ausstattung

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Jordan Hausverwaltung Tel.: 06727 - 8972055

Immobilenanzeige?

Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch 6,50 € / 45 Min v. Studenten. Kl.4 -Abi

Weiler, 3 Zi-EG-Whg. mit geräumigem Bad und GästeWC ab sofort zu vermieten. KM 470 € + NK + 2MM KT.

Bingen-Büdesheim, suche Garage zu mieten, ab sofort Tel. 0171/3005246 Suchen dringend 2 ZKB, ca. 50m², im Raum Bingen. Danke! Tel. 0157/39014018 Suche eine 3-4 ZKB-Whg. Raum Bingen Warmmiete bis 630€, wegen Eigenbedarf Tel. 0152/53648727

Telefon (06721) 91 92 -0 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Mietangebot in Niederheimbach Modernisierte und gepflegte Wohnung in guter ruhiger Wohnlage, ca. 60 m² Wohnfläche, Laminatböden, schönes TL-Bad mit Wanne + Dusche. Frei ab sofort! Miete: 250,- €uro/kalt, plus NK und 2 MM Kaution Energieverbrauchskennwert: 130,1 kWh/ (m²a), E- Speicherheizg.-2006 2FH -Bj.1919. Keine Haustiere. Keine Courtage vom Mieter! Die beste Info ist eine Besichtigung!

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682


1

21.450,–

6.700,– ,– –1

1

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

FORD TOURNEO CONNECT TITANIUM – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

26.950,–

Sie sparen

®2

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6Geschwindigkeitsl 63 kW (85 PS), 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 regelanlage maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

8.950,–

11 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge2 Der Notruf-Assistent benötigt einPreisempfehlung kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche des Herstellers. zum Zeitpunkt derWortmarke Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraftsind stoffEigentum pumpe im der Fahrzeug ndet.Inhaber. Verfügbare Funkti2 Die Bluetooth® und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken betreffbefi enden onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

2

Kraftstoff stoff verbrauch l/100 km nach VO715/2007 (EG) 715/2007 Kraft verbrauch (in (in l/100 km nach VO (EG) und VO (EG) und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – außerorts 6,0 (innerorts), – 4,2 (außerorts), – 4,9 (kombi-Emissionen innerorts 6,4; 5,1; 5,7 kombiniert 5,6; CO6,8 2 niert); CO2-Emissionen: 159CO – 99-Effi g/km (kombiniert). ziens klasse B. 129 g/km (kombiniert),

Bei uns für

Bei uns für

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

17.950,–

€für Bei uns

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

19.950,17.450,–

EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, KlimaanBei uns füru. v. m. lage, Radio/CD, FGS

Ford Tourneo Connect Titanium 205 L1; 1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS); 6-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Frontantrieb; Farbe: Iridium-Schwarz * FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE : € 27.235 Mica; UVP

Sie sparen

Bei uns für

1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi, S t N i Vordersitze V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

vorne & hinten

Sie sparen

USB Anschluss,  NULL Anzahlung Sie sparenMP3-fähig & Bluetooth Sie sparen S Panoramadach 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , €7.285 Schiebetüren NULL Wartungskosten links und rechts FGS 5. Jahr bis 50.000 km Klimaautomatik beheizbare  NULL Garantiesorgen Frontscheibe & Scheiben 4 Jahre lang Park-Pilot-System waschdüsen

Sparen Sie jetzt:

Audiosystem mit AppLink, Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber Zugelassen, abernoch noch keinen Meter keinen Meter gefahren! gefahren! Die Ford Flatrate €

1

Sie sparen

1

Sie sparen S

1

Zugelassen und bereit für 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , die erste große Tour!

Sie sparen

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

EZ 10/12, KM 132.750, KW 103, PS 140, Farbe Brisbane Braun Metallic, Klimaautomatik, Bordcomputer, Ford Navi, Panoramadach, Park-Pilot-System vo. und hi., Geschwindigkeitsregelanlage, Dachspoi15.950 € ler, uvm.

Ford Kuga S 2.0 TDCi DPF Plus Edition Allrad

14.450 €

EZ 06/15, KM 29.750, KW 70, PS 95, Farbe Polar Silber Metallic, Geschwindigkeitsregelanlage, Park-Pilot-System vo. und hi., Vordersitze beheizbar, Berganfahrassistent, Knieairbag für Fahrer, uvm.

Ford B-Max 1.6 TDCi Sync Edition

EZ 03/08, KM 77.500, KW 162, PS 220, Farbe Thunder Metallic, AHK abnehmb., Klimaautomatik, Bordcomputer, IsofixHalterung, Vordersitze beheizbar, Wärmeschutzverglasung, Knieairbag für Fahrer, uvm. 10.450 €

Ford Mondeo 2.5 Titanium X

6.700,– ,– –1

Sie sparen

26.950,–

4.000,– 1

Bei uns für

Bei uns für

Wir tauschen unsere Vorführwagen

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich

2) Abschalten der Kraft stoff pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktizum Zeitpunkt der AirbagauslösungUnverbindliche (ausgenommen Knieairbag) oder beim € 11.010,– | Zzgl. Ford Flatrate Garantie-Schutzbrief € 400,– | Effek*Unser Finanzierungsangebot: Preisempfehlung onen von Ford SYNC sind abhängig vom fest Mobiltelefon-Typ, Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange€der Vorrat reicht 3) tiver Jahreszins 0,99% | Sollzins 0,98% p.a.siehe | Nettodarlehnsbetrag € 7.000,28 | Anzahlung 2.949,72 | 36 Monate Laufzeit | Jährliche Laufleistung 5.000 km, | Gesamtdarlehnsbetrag € 7.173,80 | Restrate € 4.734,30 1 Ersparnis gegenüber der Unverbindlichen Preisempfehlung der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführung. 2 Unverbindliche Preisempfehlung der Ford-Werke GmbH 3 Die Ford Auswahl-Finanzierung als Ford Flatrate ist ein Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Köln, für Privatkunden (außer Werkangehörige) beim Kauf eines noch nicht zugelassenen, für die Ford Flatrate Angebote berechtigen, Ford PKW-Neufahrzeuges, bei allen teilnehmenden Ford Partnern. Das Angebot ist gültig bei einer Mindestanzahlung von 30% und bei verbindlichen Fahrzeugbestellungen und Abschluss eines Darlehnsvertrages mit der Ford Flatrate vom 01.07.2016 bis zum 30.09.2016. Alle Angebote stellen das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Details erfahren Sie bei Ihren teilnehmenden Ford Partnern. Die Ford Flatrate ist auch als Ford Auswahl-Finanzierung zu dem für die Ford Flatrate geltenden effektiven Jahreszins auch ohne Ford Flatrate Garantie-Schutzbrief erhältlich. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein gesetzliches Widerrufsrecht nach § 495 BGB.

niert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

8.950,–

Bei uns für

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegenVO Mehrpreis. Kraft stoffverbrauch (in l/100 km nach (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007Fassung): und VO (EG) 692/20085,8; in der jeweils geltenden Fassung)der hier2-Emissionen vorgestellten innerorts außerorts 4,4; kombiniert 4,9; CO Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi115 g/km (kombiniert), CO2-Effiziensklasse D.

17.950,– 17.450,– Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

69,70*

F FORD B-MAX TITANIUM 07/14, 11.0 EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

FORD Ka Cool & Sound Edition 3-Türer; 1,2 l 51 kW (69 PS); 5-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Klimaanlage, Radio-CD mit USB-Anschluss FORD MONDEO COOL&SOUND D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanfinanzieren für mtl. € lage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), E 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD KA COOL & SOUND EDITION – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

Sie sparen

21.450,–

Bei uns für

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi, S t N i Vordersitze V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Wir präsentieren Neufahrzeuge von FORD und MAZDA Ford Fiesta 1.0 EcoBoost Sync Edition 18. - 20. Dezember 2008 EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim EZ 06/14, KM 67.300, KW 74, PS 100, Farbe Frost Weiß, Start-Stopp-System, Park-Pilot-System vo. und hi., Vordersitze beheizbar, Klima, Berganfahrassistent, Bordcomputer, Bluetooth-Schnittstelle, uvm. 9.950 €

TOP GEBRAUCHTE

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

Kw 37 16  
Kw 37 16  
Advertisement