Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang · KW 36

Mittwoch, 6. September 2017

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

19,95 E/m

90 30 50

2

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Weinmajestäten und die Binger Stadtspitzen eröffneten mit zahlreichen Gästen auf dem Bürgermeister-NeffFoto: E. Daudistel Platz das längste Weinfest am Rhein. 

Längstes Weinfest am Rhein eröffnet Elf Tage Lebensfreude pur beim Winzerfest Bingen (dd). Nicht ganz in Erfüllung ging der Wunsch von Tourileiter Dieter Glaab auf elf Tage schönes Wetter. Gerade hatte Prinzessin Schwätzerchen das längste Winzerfest am Rhein eröffnet, öffnete auch Petrus seine Schleusen. Wohl dem, der einen Regenschirm dabei hatte. Unterstellmöglichkeiten gab es auch

Herzlich Willkommen zur Gensinger Kerb im Weinhaus Hess 15.09.2017 - 19.09.17

Sonntags-Spezialität Tafelspitz mit Meerrettichsoße

Nur montags Leberknödel mit Specksoße

An all Tage en n: E xtra-K erb karte e-

Öffnungszeiten: Freitag & Samstag ab 16 Uhr Sonntag & Montag ab 11 Uhr

an den zahlreichen Ständen, vom Neffplatz über Speisemarkt bis zum Freidhof. Majestätisch ging es bei der Eröffnung zu. Die Eisweinmajestäten aus dem Stadtteil Dromersheim hatten nach der eine Woche zuvor erfolgten Krönung ihren ersten Auftritt. Prinzess Schwätzerchen mit Gefolge eröffnete zum

dritten Mal das Winzerfest. Altbewährtes, wie der Tanz der jung gebliebenen Winzertanzgruppe und die Rheinlieder der Rebläuse aber auch die neuen Töne der ACapella-Gruppe Sound-Mafia, kamen bei den Gästen an. Video und Fotostrecke auf unserer Homepage.

GOLDANKAUF FEIN auf Seite 7

Binger Str. 13 · 55457 Gensingen · Fon 06727 437

en

Bing

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

Main

Konsequent kreativ

Wohn- und Geschäftshaus Carl-Zeiss-Straße 47a, 55129 Mz-Hechtsheim, 162 m² Wfl., 172 m² Gewerbefl., 400 m² Grdst. V, 97,23 kWh/(m²*a), C, Gas, Bj 2004

Kaufpreis: 580.000,- € zzgl. 3,57 Maklerprovision

Details unter: www.remax.de/350391001-1044

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-1548310

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Neubau-Eigentumswohnungen in Münster-Sarmsheim Wohnanlage „Am Stumpfen Turm“ Wohnanlage mit insgesamt 19 Wohnungen: Großzügige, moderne Architektur, hochwertige Innenausstattung, Personenaufzüge von der Tiefgarage bis zum Penthouse, hohe Energieeffizienz. Individuelle Wünsche können noch – soweit möglich – berücksichtigt werden. Bezugsfertig III. Quartal 2018. Energieausweis in Vorbereitung.

„3D-Visualisierungen: Plankosmos GmbH“

iert v r e s e r 25 %

Ideal zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage. Rufen Sie uns an. Wir informieren und beraten Sie gern.

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 6. September: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 Do. 7. September: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Fr. 8. September: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Sa. 9. September: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 So. 10. September: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Mo. 11. September: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Di. 12. September: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Mi. 13. September: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Baby der Woche

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

Felix Reining Geboren am 22.06.2017, Diakonie Bad Kreuznach Gewicht: 3070 g

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.630 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.01.2017 Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen. So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung


Aktuell

6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Impressionen vom Winzerfest Gute Unterhaltung und Stimmung bei gutem Wein und Feuerwerk

In Bingen ist ein Teil der alten Stadtmauer wieder in Szene gesetzt worden: der Löhrturm. Übrigens: Von außen ist er weniger auffällig als von innen. Innen sieht man das schöne, alte Mauerwerk, von innen wirkt der Turm wuchtig und trutzig. Wir haben uns am Montag in der Redaktion über diese Innen- und Außensicht unterhalten und kamen relativ schnell auf die Binsenweisheit, dass man Dinge nicht

von ihrem äußeren Schein her beurteilen darf. Immer wieder werden wir darauf hingewiesen, dass es die inneren Werte sind, die zählen. Dass der schönste Apfel noch lange nicht der leckerste ist und die schönste Frau nicht unbedingt die netteste. Das stimmt natürlich, aber das heißt im Umkehrschluss nicht, dass alles, was schön ist, oberflächlich, verlogen und scheinheilig ist. Ich kenne viele schöne Menschen, die auch nett, klug, witzig und zuverlässig sind. Ich habe schon in perfekt aussehende Äpfel gebissen, die ganz wunderbar geschmeckt haben, und in schrumpelige, aus denen ich dann lieber Apfelmus gemacht habe. Es ist im Leben wie mit dem Löhrturm. Man muss reingehen, ihn erkunden. Man muss mit Menschen reden und in Äpfel beißen. Und dann das Schöne hemmungslos genießen. 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt

Mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Immer samstags, 10 bis 16 Uhr, am CityCenter Bingen: „Binger Marktzeit“. Bis 8. Oktober, entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt: Skulpturen-Triennale „Nah und Fern“. Weitere Infos unter www.skulpturen-bingen.de. Bis 8. Oktober, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, Hafenpark am Kulturufer: Binger Gärten. Bis So 26. November, Museum am Strom: Sonderaustellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.bingen.de. Bis Mo 11. September, Winzerfest, Innenstadt und Kulturufer. Bingen (dd). Fast die Hälfte des Winzerfestes ist Vergangenheit. Auch wenn bei der Eröffnung Petrus die Schleusen öffnete, tat es der guten Stimmung keinen Abtrag. Das Musik-Prachtfeuerwerk lockte wieder die Menschen auf den Bürgermeister-Neff-Platz. Bis spät in die Nacht waren die Weinstände dicht umlagert. Viel Spaß hatten die Besucher am Sonntag, ganz im Zeichen der Musik. Neben den Rheinhessischen Schoppenbläsern der KKM unterhielt die SGG Band die Weinliebhaber. An den Stehtischen wurde so manches Glas, gefüllt mit Wein oder Sekt, geleert. Nicht nur mit Wein kennen sich Prinzess Schwätzerchen Elena Schnaas und Muriel Schmitt aus. Auch mit der Starterpistole beim Stadtlauf können sie umgehen.Fotos: E. Daudistel

Aus dem Polizeibericht Angebranntes Essen verursachte Feuerwehreinsatz Bingen (ots). Ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Mainzer Straße meldete in der Nacht zum Montag einen ausgelösten Rauchmelder und Brandgeruch. Vor Ort bestätigten sich die Wahrnehmungen des Zeugen. Da auf Klingeln keine Reaktion erfolgte, wurde die Wohnungstür durch Kräfte der Feuerwehr geöffnet. In der Küche konnte angebranntes Essen auf dem Herd festgestellt werden. Der Wohnungsinhaber war bei der Zubereitung eingeschlafen und wurde geweckt. Vorsorglich wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Die

Wohnung wurde gelüftet, Schaden entstand nicht. Anhänger mit Farbe besprüht Bingen (ots). Am Sonntag, 3. September, 11 Uhr, stellte der Besitzer eines Anhängers, der ordnungsgemäß in der Hindenburganlage abgestellt war, fest, dass dieser mit roter Farbe und den Buchstaben „ACAB“ besprüht worden war. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.

Unter Alkoholeinfluss Laterne umgefahren Bingen (ots). Am frühen Sonntagmorgen gegen 0.43 Uhr befuhr ein 31-jähriger Frankenthaler die Mainzer Straße im Stadtteil Kempten. In Höhe einer Fahrbahnverschwenkung kam der Mann wohl aufgrund seiner Alkoholisierung von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne, welche hierauf umknickte. Ein folgender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille, weshalb der Führerschein sichergestellt wurde.

Bis Mo 25. September, Winzerfestausstellung - 28. Dokumentation zur Binger Geschichte, HGH, Stadtarchiv Bingen zeigt Bilder und Dokumente zum Thema „Jung und Alt“. Mi 6. September, 18 Uhr, Ausstellungseröffnung „Freude des Lebens“, Foyer des Stift St. Martin, Mainzer Str. 19-25. Do 7. September, 18 Uhr, Führung im Wasserwerk Gaulsheim mit Wasserkraft & Solarstrom. Erleben Sie die „Technik zum Anfassen“ im Binger Wasserwerk. Do 7. September, 19.30 Uhr, Heimatabend der „Byrtze“ Heimatfreunde Büdesheim, Weingut Hildegardishof, Ockenheimer Chaussee 12. Do 7. September, 17 Uhr, Seniorenweinprobe beim Winzerfest, Festsaal Stift St. Martin, Mainzer Str. 19-25. Fr 8. September, 19 Uhr, Petra Urban stellt ihr neues Buch vor, IdaDehmel-Saal, Freidhof 11. Sa 9. September, Mäuseturm Gaudy & Classic, Oldtimerausfahrt mit Vorstellung der Fahrzeuge auf dem Bürgermeister-Neff-Platz. So 10. September, 15 Uhr, Geologie & Terroir am Rochusberg, Anmeldung erforderlich, info@geo-terroir-tour.de, Treffpunkt: Scharlachkopfturm / Kaiser-Friedrich-Turm.

Region Sa 9. September, 21 Uhr, Filmnacht, Familienzentrum Münster-Sarmsheim. Freitag, 8., bis Montag, 11. September, Kerb Nieder-Hilbersheim.


KULTUR 

4 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Kinotipp SWR1 veranstaltet Hitsingen mit KiKuBi zeigt Hitlers Hollywood Wie die Propaganda der Nazis die Deutschen zum Träumen bringen sollte

Bingen (red). Am Mittwoch, 13. September, 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi „Hitlers Hollywood“. Diese herausragende Dokumentation zeigt die Massenwirkung des Kinos und erinnert daran, wie Propaganda wirkt. Über 1.000 Spielfilme wurden in den Jahren 19331945 in Deutschland hergestellt. Bei den wenigsten handelt es sich um offene Propaganda. Aber noch weniger der im Nationalsozialismus produzierten Filme sind harmlose Unterhaltungen. Das nationalsozialistische Kino war staatlich gelenkt. Zugleich wollte es „großes Kino“ sein. Eine deutsche Traumfabrik. „Hitlers Hollywood“ erzählt erstmals von der dunkelsten und dramatischsten Periode deutscher Filmgeschichte und erinnert zum 100. Geburts-

tag der Ufa an diese Filme und ihre Stars: Hans Albers, Heinz Rühmann, Zarah Leander, Ilse Werner. Die NS-Filme waren nicht nur technisch perfekt gemacht, sie waren emotional, weckten Sehnsüchte, ließen träumen, boten Zuflucht. Das Kino war industriell vorgefertigt und manipulativ. Vielleicht waren die Gefühle, die diese Filme weckten, oft ein Selbstbetrug, falsche Gefühle. Aber es waren eben Gefühle. Nur so ist die Wirkungskraft des NS-Kinos zu erklären. Millionen gingen seinerzeit ins Kino. Welche Träume träumten die Deutschen in ihrer ureigenen germanischen Traumfabrik? Wovon sollten sie träumen, wenn es nach den Machthabern ging? Wie funktioniert Propaganda?  Foto: Veranstalter

The Jukebox Heroes

Public Singing auf dem Bürgermeister-Franz-Neff-Platz

Bingen (red). Was eignet sich besser für ein „Public Singing“ als das Winzerfest in der heimlichen Hauptstadt des Weins – mit vielen Ständen, buntem Programm und gelöster Stimmung? Ob „Lady in Black“, „Thank you for the Music“ oder „Highway to Hell“ – SWR1 Rheinland-Pfalz und die Hitparadenband „The Jukebox Heroes“ laden ein zu einem musikalischen

Gemeinschaftserlebnis. Zusammen mit den Besuchern des Winzerfests Bingen werden am Bürgermeister-Franz-Neff-Platz die größten Hits aller Zeiten gesungen: Beim SWR1 Public Singing darf sich am Sonntag, 10. September, ab 16 Uhr jeder gesanglich einbringen. Die Songtexte stehen zur Verfügung - textsicher muss also niemand sein.

Pech gehabt in Sprendlingen Bodo Bach präsentiert sein neues Programm / Kartenverlosung

Welch unerhörte Lust zu leben! Petra Urban stellt ihr neues Buch am Donnerstag, 14. September, 19 Uhr, Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9, vor.  Foto: I. Fürstenau

Gewinnspiel

Benefizball Korrektur Im Artikel „Caritas-Benefizball“ in der Ausgabe KW 35 hat leider der Fehlerteufel zugeschlagen. Richtig muss es heißen: Karten 22 Euro. Jeder, der einen 10er Tisch organisiert, erhält eine Freikarte. Online-Reservierung und Vorverkaufsstellen: www.caritasbenefizball.de, Touristinfo und Buchhandlung Schweikhard.

Aber auch wer lieber nur zuhören möchte, ist herzlich willkommen und kann die bekannten Songs zusammen mit anderen genießen. SWR1 und „The Jukebox Heroes“ sorgen gemeinsam mit dem Publikum für gute Stimmung und jeder ist herzlich eingeladen, mit Freunden, Familie und anderen Musikbegeisterten mitzufeiern.  Foto: SWR/Pakalski

Mit etwas Glück können Sie auch 3 x 2 Eintrittskarten gewinnen: Schicken Sie einfach eine Postkarte an die: Neue Binger Zeitung Kennwort „Bodo Bach“ Keppsmühlstraße 5 • 55411 Bingen Einsendeschluss ist der 18. September. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sprendlingen (red). Unser durchgeknallter Planet dreht sich unermüdlich weiter. Bodo Bach macht das Beste draus und nimmt's, wie's kommt und nicht selten kommt's dicke. Sei es die neue Liebe seines Sohnes Rüdiger, der Besuch einer Erotikmesse oder das überraschende Ableben seines ungeliebten Nachbarn. Wer in Bodos letzten Programmen den kulturellen Anspruch vermisst hat, wird diesmal nicht enttäuscht. Bodo besucht ein Museum und erklärt uns die moderne Kunst: „Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus. Aber lieber vom Lebe' gezeichnet als vom Picasso gemalt.“ Bodo steht wieder mittendrin im prallen Leben und stellt die richtigen Fragen: "Werd' ich vom Pech verfolgt oder geh'n mir nur zufällig in die gleiche Richtung?" Egal welche Erlebnisberichte unser Lieblingshesse diesmal

abliefert, wie immer zeigt sich Bodo vielseitig, vielschichtig und vor allem vielosophisch! Am Ende steht die Frage, für wen es dumm gelaufen ist. Dreimal dürfen Sie raten. Gewissheit bringt der Besuch seines neuen Comedy-Programms „PECH GEHABT“ am 17. November, 19.30 Uhr, in der Wißberghalle Sprendlingen (Einlass 18.30 Uhr). Und denken Sie immer dran: Wenn wir Pech haben, ist das Glück nicht weg. Das hat dann nur ein anderer.  Foto: Veranstalter

Eintrittskarten gibt es bei Fernseh Schömel in Sprendlingen, Ticketcenter im Globus Gensingen, Aktiv-Musikmarkt Engelmayer Bad Kreuznach und allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.mach-4.de.


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE Büdesheim Bingen-Rochusberg HORRWEILER VERKAUFEN? 3BINGEN-BÜDESHEIM ZKB-WOHNUNG Moderne und Ruhig gelegene Kuscheliges Appartment GESCHÄFTSHAUS Doppelhaushälfte

IN ZENTRALER LAGE

SeitRheinblick vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und NIEDRIGENERGIEHAUS mit Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigen-

... Bingen tumswohnungen. ... wir wir machen machen Bingen schöner! schöner!

IN FELDRANDLAGE

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar. Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen gerne beratend und kompetent zur Seite.

Diese Doppelhaushälfte wurde im Jahr 2004 in zentraler und trotzdem ruGut geschnittenes und gemütliches 1 Zimmer Appartement in bester Binhiger Lage von Bingen-Büdesheim auf einem ca. 235 m² großem Grundger Wohnlage. Die ca. 42 m² Wohnfläche teilen sich in den Wohn-/Schlaf-/ Dieseserrichtet. Objekt mit Gaststätten173 undm² 2 Wohnungen befindet bietet sich indiese dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute milienhaus stück Auf2 insgesamt Wohlfühlwohnfläche Essbereich mit offener Küche, einen Dielenbereich sowie Ein dasfaBadezimbeliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn fl äche verteilt gepflegte Immobilie ausreichend Platz für die ganze Familie. Weiter stehen mer mit großer Dusche auf. Weiterhin verfügt die Wohnung über einenauf Kel-8 1984 bzw. 2002 und an Gastro nomiebetriebe Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, große Küche, 2im Bäder unddirekt ein Gäste-WC bietet dieses  Ihnen der Keller 3 PKW-Stellplätze zurvermietet. Verfügung. lerraum und eineneine PKW-Stellplatz Freien an dem Objekt. Objekt Kaufpreis: € beträgt 395.000.– im einmal Kaufpreis: € 93.000.– „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes„Wir wollten einfach den dem Grundstück Verkauf unserer Eigentumswohüber eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete EUR Jahr 2006 auf Marktwert einem ca. 870 „Bei m² großen errichtete Objekt, Energieverbrauchskennwert: 77 kWh/(m²*a) 165 kWh/(m²*a) 24.000,– netto. Kaufpreis:unserer EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Kaufpreis: EUR Herr 417.000,– heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen Immobilie Energieverbrauchskennwert: in Bingen wissen, um Familie. nung in Bingen hat sich Dahlhaus um

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund Verkäufe der weiterhinmit starken Nachfrage suchen wir für unsere ständig neue Objekte in Herr Waldalgesheim AufRitter, ca.zahlreicher 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erAufgrund zahlreicher Verkäufe und den derTageslicht-Bad weiterhin starken Nachfrage suchen wir den für unsere Bestandskunden neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGteilt, unser Haus zu verkaufen.“ Bingen und Umgebung. nden kompetent den passenden für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen undKäufer vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIEfür VERKAUFEN? Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zumEbene. Notartermin stehen IhnenKüche, kompetent und vertrauenswürdig selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum und Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Ebene – traumhaft schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,–

• Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG •• Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG • Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge •• Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung • Eigentumswohnungen •• Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke • Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIRSUCHEN SUCHEN WIR WIR SUCHEN FÜR FÜRUNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann 06721-4919847 JanTel. JanImmobilien Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien FaxRickel 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An GmbH der Wolfskaut 3 An der 3 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien An derWolfskaut Wolfskaut An der 3 55411An Bingen am Rhein 55411 Bingen der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. •• Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FÜRUMUMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Fachtagung Die Caritas lädt zu einer Fachtagung zum Thema „Gesellschaftlicher Wandel – wir werden älterbunter-weniger“ am Dienstag, 12. September, von 17 – 20 Uhr ins caritas-zentrum St Elisabeth, Rochusstraße 8, ein. Mit dieser Fachtagung möchte der Caritasverband die Konsequenzen des gesellschaftlichen Wandels für den nördlichen Sozialraum im Kreis thematisieren. Zu dieser Fachtagung sind Mitarbeitende in Caritas und Kirche, deren Netzwerkpartner, Vertreter der Kommunalpolitik und Interessierte eingeladen. Weitere Interessierte können sich unter info@caritas-bingen.de oder 06721-9177-0 anmelden.

Junge Kunstwerkstatt Im Rahmen der Marktzeit bietet die junge Kunstwerkstatt, in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft und der VHS, an den Samstagen, 2., 9., 16. und 30. September, 7. und 21. Oktober, sowie 4. und 18. Oktober, von 10 - 13 Uhr Kreativkurse für Kinder und Jugendliche an. Jeder kann sich dabei kreativ ausdrücken, vieles ausprobieren und selbstverständlich Spaß mit der Kunst haben! Schaut vorbei, macht mit und lasst euch inspirieren.

ILCO Das nächste Gruppentreffen der ILCO Selbsthilfegruppe findet statt am Donnerstag, 7. September, 17 Uhr, in der Gaststätte Alte Post, Vorstadt 6. Auskunft erteilt Helga Bleifeld, Tel. 06743919050.

Geschlossen Am Montag, 11. September, entfällt der Dienstleistungsnachmittag der Stadtverwaltung einschl. Stadtwerke. Die Dienststellen sind an diesem Tag nur bis 12 Uhr geöffnet.

KW 36 | 6. September 2017

Rundgefragt zum Start des ersten Binger Chorschiffs Region (anma). Am Freitag, 22. September, legt das erste Binger Chorschiff an der Alten Stadthalle ab. Der Kreis-Chorverband lädt dabei zu einem unterhaltsamen und vergnüglichen Abend auf die gecharterte MS Rhenus ein. Ins-

gesamt stehen knapp über 300 Plätze zur Verfügung. Der Vorverkauf hat begonnen. Tickets kosten 24 Euro und sind bei der Tourist-Info in Bingen oder bei dem Vorsitzenden des Kreis-Chorverbandes, Gerhard Graf, erhältlich

(Telefon: 06721-46808 oder 01783954937). Im Eintrittspreis ist ein Glas Sekt enthalten. Die Schirmherrschaft für das besondere Konzert auf dem Rhein zwischen dem Mäuseturm und der Loreley hat Oberbürgermeister Thomas Feser

übernommen, Nicole Kierdorf wird durch das Programm führen. Es werden fünf Chöre auftreten, jeweils etwa 30 Minuten Programm bieten. Die Fahrt soll ungefähr fünf Stunden dauern. Parallelen zum Literaturschiff sind gewollt. Fotos: anma

Gerhard Graf, Vorsitzender im Kreis-Chorverband Bingen, Bingen-Dietersheim Das Chorschiff bietet die einmalige, außerordentliche Gelegenheit, fünf verschiedene Chöre auf dem Rhein zu erleben. Ich wünsche mir, dass viele Musikfans das tun werden. Meinem Team im Vorstand des Kreischorverbandes bin ich dankbar, dass es uns das Chorschiff stattfinden lässt. Das Interesse ist groß, die ersten Buchungen sind da. Es ist einfach einmal etwas ganz anderes. Bisher war es bei Chorkonzerten doch eher so, dass die letzten Chöre vor leeren Rängen singen mussten, weil die anderen nach ihren Auftritten früh gegangen sind. Das kann auf dem Schiff nicht passieren. Vier Chöre haben früh festgestanden: die Sound-Mafia der Musikschule Bingen, der Chorwurm aus Dietersheim, die Signoritas aus Ingelheim und Saitensprung aus Dromersheim. Dazu kommt in jedem Falle noch ein Männerchor.

Dietmar Göring, Kreischorleiter, Genheim Wir wollen versuchen, das Kreis-Chorkonzert in einem neuen Gewand für Chöre und Gäste interessanter zu machen. Eine Zeitlang fanden gar keine Konzerte statt, weil sich keine Chöre gemeldet hatten. Die Attraktivität fehlte einfach. Diesmal haben wir die Chöre nach unseren Vorstellungen ausgewählt, um ein richtig gutes und abwechslungsreiches Konzert auf die Beine zu stellen. Der Wunsch ist, dass das Chorschiff Pilotfunktion bekommt. Im Hinterkopf ist der Gedanke, das Schiff zu einer jährlichen Veranstaltung zu machen, bei der sich die Chöre zeigen und beweisen können.

Christel Bieger, Schriftführerin und Leiterin der Musikschule in Ingelheim Hintergrund ist der Gedanke, ein Konzert an ungewöhnlicher Location zu bieten. Das können wir verknüpfen mit dem Vergnügen einer Schifffahrt. So etwas ist einmalig, das kann kein Chor irgendwo anders bieten. Der Bezug zum Literaturschiff ist selbstverständlich da. Auch bei uns gibt es neben dem Konzert genügend Zeit, den Rhein zu genießen und frische Luft zu schnuppern. Wir werden die ganzen Facetten des Chorgesangs zeigen, von der Vocalband bis zum Männerchor.

Roland Hauck, 2. Vorsitzender, Gensingen Wir wollen mit dem Chorschiff Brücken bauen und wir versuchen, auch die andere Rheinseite einzubeziehen, den Kreis-Chorverband von Rüdesheim mit ins Boot zu holen. Für die Zukunft halten wir uns alle Möglichkeiten offen. Alles ist quasi völkerverbindend. Ich denke, wir schaffen es, neues Interesse am Chorgesang zu wecken.

Umweltausschuss Am Dienstag, 12. September, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal Burg Klopp, eine Sitzung des Umweltausschusses statt.

AROHA-Kurse

Fiona Hubberstey, Schatzmeisterin, Heidesheim

Bingerbrück. Der ESV bietet in der Mehrzweckhalle zwei AROHA-Fitness-Kurse an. Der Montags-Kurs beginnt am 11. September, 18.15 bis 19.15 Uhr, mit Monika Dexheimer (Tel. 01639023939); der Mittwochs-Kurs am 13. September, 18.45 bis 19.45 Uhr, mit Heidi Höfel (Tel. 0672136316). Beide Kurs finden an 10 Abenden statt und kosten 40 €.

Unser Chorschiff ist ein Premierenprojekt und bietet ein völlig neues Erlebnis. Bei einem guten Glas Wein und etwas zu essen können Sie hervorragenden Chören aus unserer Region zuhören, während wir mit der wunderbaren MS Rhenus zur Loreley und zurück fahren. Unser Ziel im Kreischorverband ist es, unsere Chöre und Ensembles zu fordern und zu fördern, was auch generationsübergreifend funktioniert und uns somit unser Kulturerbe weiterführen lässt.


Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug 6. September 2017 | KW 36 Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

Golda

Neue Binger Zeitung | 7

n i e F f nkau

B N I U E N

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

G�������� K��� 8.-�1. S�p������ im Gutsausschank Rothenbach 06724 - 16 48 oder 06707 - 80 63 Freitag, 08. September

mehr Bargeld

den Ankauf von Gold & Sil- Bruchgold, Antikschmuck, ber spezialisiert. Wir beraten Barrengold, Silber und Silberunsere Kunden persönlich, münzen sowie Armbanduhren kompetent, seriös und zu- der Marken: Rolex, Cartier vorkommend. Und genau so und Breitling. gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen Wir sind Ihr Spezialist an, sondern sind auch stän- in Sachen Gold: Golddig auf der Suche nach Mün- ankauf Fein NEU in der Starten Sie mit uns durch, zen, kaputtem Goldschmuck, Rathausstraße 27.

wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

üroservice rigitte Sommer

Starten Sie mit uns durch, Ihre s in Buchhaltung* und rund rund ums ums Büro Büro Ihre Profi Profis in der der Buchhaltung und wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

Brigitte Sommer

üroservice rigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de

selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de

ab 19 Uhr Un���h�l��n� mit Klaus Steyer

*unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

Sonntag, 10. September

ab 18 Uhr

5%

Brigitte Sommer

Samstag, 09. September ab 17 Uhr L�k�l����n�

F��hs�h����� �n� M�tta�e��� Un���h�l��n� mit Bodo

INGEN

Ihre Profis in*unsere der angebotenen Buchhaltung Leistungenund werdenrund gemäß §ums 6 Nr.3/4Büro St BerG ausgeführt

ab 17 Uhr 1 Fas� F������� „K�ls��“

ab 11 Uhr

Gold

AKTION

Ihr Pr os pe kt Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten.

in unse rer Zeitu ng? Nich ts leich ter als das!

Montag, 11. September ab 11 Uhr

B���is���� F��hs�h����� �i� �GV G������/ W�ld�l�e����� �n� �i� B��n� „P���� v�� Bo��n���“

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bingen und Bad Kreuznach: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

KW 36 | 6. September 2017

Tag des offenen Denkmals am 10. September Ausstellungen und Führungen durch Museen, Villen und Kirchen

11. bis 17. September Montag: 12 Uhr Offener Mittagstisch; 13.30 Uhr Malkreis; 15.15 Uhr Mitmachtheater; 17 Uhr Gut leben im Alter – Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung. Dienstag: 12 Uhr Offener Mittagstisch; Mittwoch: 10 Uhr Gymnastik für Senioren; 12 Uhr Offener Mittagstisch; 15 Uhr KaffeeKlatsch - Begegnung bei Kaffee und Kuchen, gemeinsames Erzählen und Spielen; 18 Uhr Kreuzbund; Donnerstag: 10 Uhr Computerkurs für Alt und Jung; 10 Uhr Singkreis; 11 Uhr Sprechstunde des Behindertenbeirates; 12 Uhr Offener Mittagstisch; Freitag: 12 Uhr Offener Mittagstisch; Samstag: 10-15 Uhr 2. Binger Ehrenamtstag; Sonntag: 12 Uhr Offener Mittagstisch.

Bingen (red). Von 10 - 17 Uhr öffnet das Museum am Strom. Um 11.15 Uhr ist eine Führung durch die Sonderausstellung ,,Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Das Leben einer anderen großen Persönlichkeit wird im StefanGeorge-Museum von 11 - 14 Uhr beleuchtet. Das Museum befindet sich im Stefan-George-Haus. Von 12 - 16 Uhr steht der Alte Kran mit drehbarem Kopf und Ausleger, Laufrädern im Inneren und technisch bemerkenswerter Eichenholzkonstruktion, komplett restauriert und funktionstüchtig, dem Publikum offen. Eine Vorführung des Krans um 14 Uhr veranschaulicht die Tradition der Kranknechte und der Verlader-Zunft. Die 1843 errichtete Villa Sachsen präsentiert ihre historischen Gebäude und wundervollen Parkan-

lagen von 10 bis 18 Uhr mit Musikund Kinderprogramm, Vorträgen und Führungen. In der Villa Kappes, Mainzer Straße, ist eine Ausstellung von Pia Eisenbarth zu sehen. Lieder zum DaSein von Volkmar O. Döring. Bingen waren früher die Römer, davon zeugen heute noch die Reste der einst eindrucksvollen Villa Rustica. Von 11 - 16 Uhr werden für Groß und Klein Spuren des römischen Lebens erlebbar gemacht und es gibt viel zu entdecken. Ein römischer Soldat und seine keltische Frau geben einen Einblick in den Alltag auf einem römischen Gutshof. Eine Führung durch die Krypten der Basilika Sankt Martin (Öffnungszeiten 11 - 18 Uhr) wird um

16.30 Uhr von Ingrid Jensen angeboten. Eine Veranschaulichung der frühen Baukunst zeigt die Brückenkapelle an der Drususbrücke von 10 - 16 Uhr. Führungen auf Anfrage erläutern eine der ältesten Steinbrücken mit eingelassener romanischer Kapelle. Die Evangelische Christuskirche Büdesheim kann als weiterer Sakralbau von 11 - 16 Uhr besichtigt werden. Eine Führung um 14 Uhr erläutert diese Betonskelettkonstruktion sowie das mit Kupferplatten gedeckte und mit farbig leuchtendem Lichtgitter besetzte Kreuzdach. Zusätzlich wird um 15 Uhr zum Reformationsjahr eine Führung zur Lutherbibel angeboten. In Dietersheim steht ein weiteres Denkmal im Zeichen der Kirche.

Die Alte Pfarrkirche St. Gordianus und Epimachus, die ihren Ursprung im 8. Jahrhundert hat, präsentiert sich von 8 - 20 Uhr mit gotischen Überformungen, Krüppelwalmdach und spätgotischem Sakramentshaus. Führungen mit Georg Jung um 10 Uhr und 14 Uhr lassen tiefer in die Geschichte dieser Pfarrkirche eintauchen. Mit ihrem neugotischen Bruchsteinbau mit Rotsandsteingliederung von 1894/95 zeigt sich die GustavAdolf-Jubiläumskirche in Bingerbrück von 11-18 Uhr. Der Grundriss in Form eines griechischen Kreuzes und der offene Dachstuhl mir Originalbemalung geben ein weiteres Beispiel interessanter Baukunst. Ebenfalls in Bingerbrück wird das RupertsbergerHildegard-Gewölbe von 9 - 17 Uhr zugänglich gemacht.

Löhrturm ist ein Stück Stadtgeschichte Bruchsteinmauerwerk im Innern gibt besondere Atmosphäre / Vorplatz wird bewirtschaftet

Wasserwerk Am Donnerstag, 7. September, 18 Uhr, öffnet das Wasserwerk in Gaulsheim an der L419 wieder seine Pforten und bietet „Technik zum Anfassen“. Experten der Stadtwerke führen ca. 1 Stunde durch die Gebäude und über das Gelände.

Gottesdienst Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) an der TH lädt ein zum Gottesdienst am Sonntag, 10. September, 12 Uhr, auf dem Kirchengelände im Park am Mäuseturm.

Hildegardkreis Dietersheim. Der Hildegardkreis lädt für Donnerstag, 7. September, 19 Uhr, zu einer besinnlichen Stunde in die alte Kirche in Dietersheim ein. Die Kirche im Kriegsgräberfriedhof ist zu erreichen über die Straße „Zur Mühle“

Tumorsprechstunde Am Donnerstag, 7. September, 9 bis 11 Uhr, findet Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, die Tumorsprechstunde mit Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige statt. Anmeldung unter Tel. 06131-9207079 oder Tel. 06131-9201609 (Tumorzentrum Mainz).

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Die wahre Schönheit des Löhrturms ist im Inneren verborgen.  Bingen (dd). Er ist ein Rest der mittelalterlichen Stadtbefestigung, der Löhrturm. Am Wochenende wurde er feierlich eröffnet. Die Schnuddelecke gehört der Vergangenheit an. Fast eine halbe Million ließ es sich die Stadt kosten, den Turm zu sanieren und den Vorplatz anzulegen. 168.000 Euro steuerten Land und Bund bei. Von außen macht er, in braun verputzt, einen unscheinbaren Eindruck. Die Denkmalpflege hatte ein Wort mitzureden. Es lohnt sich, in das Innere des runden Turms zu schauen und die

Stufen hochzusteigen. Lichter verleihen dem Bruchsteinmauerwerk ein besonderes Ambiente. Auf der Plattform schweift der Blick zum Rhein-Nahe-Eck und die alten Binger Gassen. In Bingen ist im Gegensatz zu anderen Städten am Rhein nur noch wenig von der Stadtmauerbefestigung zu sehen. Die Stadt will die Geschichte Bingens sehbar machen. So wird demnächst in der Nähe des Krankenhauses ein weiteres Stück Stadtmauer freigelegt. „Wir stehen hier quasi auf

Foto: E. Daudistel den Schultern unserer Vorfahren“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Feser, dass der Turm aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist. Der Name Löhr leitet sich von den Lohgerbern ab, gibt Feser noch ein bisschen Geschichtsunterricht. Die Lohgerberei war eine spezialisierte Form der Gerberei. Rinderhäute wurden zu strapazierfähigen, kräftigen Ledern verarbeitet. Der Vorplatz, den bald ein Tastmodell der Stadt schmückt und dem ein von den Rotariern gestifteter Schnurbaum Schatten bie-

tet, wird gastronomisch genutzt. Ab dem nächsten Jahr bewirtschaften Andrea Felline vom benachbarten Calimero und Oliver Wimmers, der bald das Café Raugrafen eröffnet, den Platz gemeinsam. „Sitzmöglichkeiten für rund 100 Personen sind vorhanden“, freuen sich die beiden Männer. Die Patenschaft für den Turm hat Felline gleich mit übernommen. In den Morgenstunden öffnet er für die Besucher die Tür zum Turm und schließt sie abends wieder ab.


lr30mi16

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a chinstraße 36 a in de Tel.: 06721/680 92 22,r Hit Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 04.09.-09.09.2017 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM Für Druckfehler Haftung Für Druckfehler keinekeine Haftung

Grilltasche:vom 1 kgSchwein, Schwenksteak Kräuter-Paprika, Rückensteak natur, gewürzt & mariniert natur, gewürzt & mariniert Rinderhüftsteak 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst vom mageren Schweinebauch Grillfackeln Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert

Winzergeschnetzeltes vom Schwein, küchenfertig

Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Münchner Weißwürstchen Nudelsalat bay. Art amKartoffelsalat Stück Kasseler Lachs & Gefl ügelaufschnitt Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst Schweinemett

1,0 kg

6,48 €

11,98€€ 1,61,0 kgkg 8,00 8,80€€ 1,01,0 kgkg10,98 1,0 kg 4,98 € 1,0 kg 4,78 € 1,0 kg 3,98 € 1,01,0 kgkg 3,98 5,80€€ 100 1,0gkg 0,38 6,80€€ 0,78€€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de Tradition rund um den Fuß

- Anzeige -

Bei Enk Orthopädie-Schuhtechnik ist in Bad Kreuznach seit 10 Jahren Orthopädie Vertrauenssache

W W W.D

A B 21.

AUBVO

ALAIS 7 IM P 1 0 2 R MBE SEPTE

L K .D E

BINGE

N

HINDENBURGANL AGE 3 · 55411 BINGEN

Die neue Lebenslust ist da Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

Seit 10 Jahren ist Enk Orthopädie-Schuhtechnik an der Ecke Römerstraße/Hasengasse in Bad Kreuznach für seine Kunden da. Der Familienbetrieb bietet ein großes Sortiment an modischen Komfortschuhen, erstellt Maßschuhe und Maßeinlagen. Daneben liegt der Schwerpunkt des Fachgeschäftes auf der Beratung und Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln sowie der Sportorthopädie. Ergänzt wird die Sportorthopädie durch ein modernes Studio für Gang- und Laufanalyse. Die Fußgesundheit ist ein überaus hohes und sensibles Gut, das nur einem Fachmann anvertraut werden sollten, der über eine langjährige Erfahrung verfügt, kompetent und umfassend berät, die Bedürfnisse des Fußes exakt ermittelt, über modernste Analyse- und Diagnosegeräte verfügt und diese punktgenau zum Wohle Ihrer Füße einsetzt. Dafür garantieren die Experten von Enk Orthopädie-Schuhtechnik und dies ist gleichzeitig das Erfolgskonzept des Familienunternehmens. Das Wohl der Füße und die fachgerechte Beratung stehen für Rainer, Karina und Sascha Enk mit ihrem kompetenten Team an erster Stelle, denn so individuell der Mensch selbst ist, so individuell ist auch die Versorgung des Fußes. Das Leistungsspektrum von Enk Orthopädie-Schuhtechnik ist breit: Ob Orthopädische Maßschuhe bzw. Sicherheitsschuhe wie Spezial- und Entlastungs-

schuhe, die in der betriebseigenen Werkstatt angefertigt werden, oder auf Fehlstellung, Bedürfnisse und Schuhwerk individuell abgestimmte orthopädische Einlagen wie Maß-, Sportoder sensomotorische Einlagen als auch individuelle Änderungen am Konfektionsschuh sind bei Enk Orthopädie-Schuhtechnik möglich. Betreut wird dieser Bereich von Rainer Enk, Orthopädie-Schuhmachermeister. Das Portfolio wird ergänzt durch Kompressionsprodukte und Bandagen und Orthesen, die zur Gesundheit von Füßen und Gelenken beitragen: Schmerzen werden gelindert, Gelenke entlastet und stabilisiert und Schonhaltungen vermieden. Die Sportorthopädie zur Vorbeugung von Verschleißerscheinungen und Optimierung der sportlichen Leistungsfähigkeit ist Aufgabe von Sascha Enk. Seine Hilfe kann er dann optimal anbieten, wenn er rechtzeitig beraten darf, damit Probleme möglichst gar nicht entstehen. Besonders wichtig ist dies für Menschen, die sportlich aktiv sind. Außerdem gibt es Spezialschuhe für Diabetiker und Rheumatiker mit besonderen Ausstattungsmerkmalen für einen sicheren Rundum-Schutz. Modernste Technik unterstützt das Team bei der Analyse. Durch die ständige Fortbildung sind die Mitarbeiter auf dem neuesten Stand – alles im Sinne der Gesundheit. Die Gang- und Laufanalyse ist mit High-Tech-Geräten der neuesten Generation ausge-

stattet: Die Kunden laufen oder gehen auf einem medizinischen Laufband. Die hochmoderne Biomechanik-Software erfasst Bewegungsdaten und darauf kann sich Enk Orthopädie-Schuhtechnik bei der Beratung beziehen. Aber auch leichtes, offenes Schuhwerk für die warme Jahreszeit, elegante oder bequeme Schuhe für jede Gelegenheit oder Stiefel und Stiefeletten für den Winter – in der Komfort-SchuhAbteilung führt Enk OrthopädieSchuhtechnik ein breites Sortiment renommierter Hersteller. Enk Orthopädie und Schuhtechnik verfügt über eine kompetente Rundum-Versorgung. Den Betrieb gibt es übrigens schon um einiges länger: Vor über 30 Jahren eröffneten Rainer Enk und Karina Enk das Hauptgeschäft in Bingen. Die Hauptfiliale befindet sich auch nach wie vor dort – eine familieneigene Werkstatt inklusive. Bereits Rainer Enks Vater und Großvater waren Schuhmacher. Und die Tradition wird fortgesetzt durch Sohn Sascha, der sich hauptsächlich um den Bereich Sporthopädie kümmert.

Römerstraße/Ecke Hasengasse · 55543 Bad Kreuznach · Tel: 0671 - 2 98 66 85


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Integrative Kita ihrer Bestimmung übergeben Betreuung der Kinder auf hohem Niveau / Geld in die Zukunft der Kinder investiert

Zahlreiche Gäste waren bei der offiziellen Eröffnung der integrativen Kindertagesstätte mit dabei.  Büdesheim (dd). Ein Vorzeigeprojekt sei mit dem Bau der integrativen Kindertagesstätte im Kreis entstanden, sagte Bürgermeister Thomas Feser bei der Inbetriebnahme und Weihung der neuen Stätte. Entgegen dem allgemeinen Trend wächst die Stadt. Für immer

mehr Menschen werde sie zur Heimat. Folge daraus sei, dass auch der Bedarf an Kinderbetreuungseinrichtugen wachse. Aktuell leben 26.400 Menschen in Bingen und seinen Stadtteilen. „Hier haben wir Geld in die Zukunft unserer Kinder investiert“, so Feser. Rund eine hal-

be Million Euro mehr an Personalkosten belasten die Stadtkasse. In genau einem Jahr Bauzeit wurde der Bau in Fertigbauweise erstellt. 3,1 Millionen Euro wurden investiert, bezuschusst vom Kreis Mainz-Bingen mit 690.000 Euro und mit 773.000 Euro vom Land.

Foto: E. Daudistel Auf einem hohen Niveau würden hier die Kinder betreut. Obwohl die Kosten für einen Kinderplatz mit 19.000 Euro weit unter dem Mittelwert von 25.000 Euro lägen, werde auf Qualität geachtet. Platz für 110 Kinder, davon 68 Ganztagesplätze, in sechs Gruppen bietet

der neue Bau, der so konzipiert ist, dass bei Tageslicht in den Räumen und Fluren gespielt und getobt werden kann. „Die Helligkeit des Tages wurde nach innen gebracht“, so Architekt Hartmut Herreiner. Zehn Plätze sind Kindern mit Einschränkungen vorbehalten und weitere 17 Plätze werden als Krippenplätze eingerichtet. Kreisbeigeordnete. Ursula HartmannGraham sagte, dass damit der Regelanspruch abgedeckt worden sei. „Bingen ist dem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen“. Für die beiden Pfarrer, Norina Mutzek und Norbert Kley, die die Kindertagesstätte segneten, ist hier ein Ort entstanden, in dem Kinder und Erwachsene gemeinsam lachen, lernen und spielen können. Seit Montag ziehen die Kinder nun sukzessive ein und füllen die Einrichtung mit Leben. Jeden Monat werden es 30 Kinder mehr sein, die aufgenommen werden. Gemeinsam mit dem Elternausschuss und den Eltern der Kindergartenkinder werde im Rahmen eines Ideenwettbewerbs ein Namen gesucht.

Lesegenuss mit Rheinblick

GALERIE AUF ZEIT: Kunst statt Leerstand

Neuer öffentlicher Bücherschrank an der Rheinpromenade

OB Feser begrüßt Initiative der Künstlerinnengruppe SIEBEN

Bingen (red). Ab sofort kann man sich an der Rheinpromenade auch mit Lesestoff aus einem öffentlichen Bücherschrank versorgen und beim anschließenden Schmökern den Blick aufs Wasser genießen. Der Schrank befindet sich in der Nähe des Köln-Düsseldorfer Pavillons. Zahlreiche Sitzgelegenheiten, sowohl auf der Promenade als auch in der Hindenburganlage, laden zum Verweilen ein. Die Einrichtung geht zurück auf einen Antrag der SPD-Stadtratsfraktion, dessen Mitglied Dr. Till Mül-

Künstlerinnengruppe nutzt Geschäftsleerstand für die Kunst. 

ler-Heidelberg hier auch die Patenschaft übernommen hat. Der Auftrag aus dem Stadtrat wurde nun in Zusammenarbeit von Gartenamt, Stadtwerke und Stadtbibliothek umgesetzt. Auch für dieses Angebot gilt das Prinzip wie bei den anderen öffentlichen Schränken: die Benutzung ist kostenlos, Bücher können hineingestellt und entnommen werden. Alle Beteiligen hoffen auf rege Nutzung und gute Behandlung des Schranks samt Inhalt.  Foto: Stadt

Bingen (red). Eine typische WinWin-Situation in der Innenstadt: ein Schau-Fenster für die Kunst verknüpft sich auf ideale Weise mit der Aufmerksamkeit für einen Geschäftsleerstand. Der leerstehende Laden Schmittstr. 43 – 45 geriet in den Focus der Kreativen der Künstlerinnengruppe die SIEBEN, es reifte die Idee, dass diese Räumlichkeiten für eine Ausstellung hervorragend geeignet seien. Über Constanze Bückner,

zuständig für das Leerstandsmanagement im Rahmen von „Aktive Stadtzentren“, wurde der Kontakt zum Eigentümer hergestellt. Hier fand man offene Ohren und große Bereitschaft, die Fläche vorübergehend freizugeben. Oberbürgermeister Thomas Feser zeigte sich bei einer Stippvisite beeindruckt von dem Potential des Ladens und der „Galerie auf Zeit“ der Künstlerinnengruppe die SIEBEN. „Ich habe mir

Foto: Stadt schon immer einen Kunstweg für unsere Stadt gewünscht, der das Rheinufer mit der Innenstadt und der Burg Klopp verbindet“, so Feser. Immer donnerstags von 15 bis 17 Uhr sind die Künstlerinnen vor Ort und stehen für Gespräche zur Verfügung. Wer mehr von den kreativen Damen sehen will, kann im Oktober die Ausstellung ZEITREISE in den Fluren der Burg Klopp erleben.


6. September 2017 | KW 36

% TOP QUALITÄT EXTRA GÜNSTIG

9.99 5l

Neue Binger Zeitung | 11

www.hammer-heimtex.de

Solange der t! Vorrat reich

20 Jahre

GARANTIE

Langdiele im ! XXL-Format

Grundpreis: 2.-/l

12.99 m2

55545 Bad Kreuznach www.deutschlandcard.de/app05

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

29_HS36_17_231x157,5.indd 1

31.08.17 08:52

SAISONKRÄFTE

GESUCHT! · DeinDesign sucht Saisonkräfte · Produktion, Versand, Lager, Kundenservice · Vollzeit im Schichtbetrieb von Oktober bis Januar · Nähere Infos unter www.DeinDesign.de/jobs

Otto-Meffert-Straße 3 · 55543 Bad Kreuznach


12 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Eiserne Hochzeit im Haus Punstein Ehemann feierte gleichzeitig 90. Geburtstag

Ja

Ein kleines Wort, das großes Glück bedeutet

Maike Weinsheimer & Matthias Weinsheimer geb. Bremmer Waldalgesheim

Griebelschied

Die kirchliche Trauung findet am Samstag 09.09.2017 um 14.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Laurentius in Rümmelsheim statt. Kreisbeigeordneter Adam Schmitt, Bürgermeister Karl Thorn und Ortsbürgermeisterin Marika Bell gratulierten Foto: Verbandsgemeinde dem Jubelpaar zur Eisernen Hochzeit. Weiler (red). Seit 65 Jahren sind sie ein Paar. In Weiler feierten die Eheleute Liesel und Reinhold Punstein das seltene Fest der Eisernen Hochzeit. Doppelten Grund zur Freude hatte das Ehepaar Punstein, denn am gleichen Tag wurde auch der 90. Geburtstag des Jubilars gebührend mitgefeiert. Beruflich war Reinhold

Punstein über 40 Jahre im Fahrplanwesen der Bundesbahn bis zum verdienten Ruhestand, seine Frau Liesel, brachte es auf ebenfalls stolze 40 Berufsjahre in der Sektkellerei Scharlachberg in Bingen. Mit dem einzigen Sohn Paul und seiner Familie gratulieren sechs Enkel und neun Urenkel. In der Gemeinde hat das Jubelpaar

sich vorbildlich engagiert. Kreisbeigeordneter Schmitt, Bürgermeister Thorn und Ortsbürgermeisterin Bell wünschten dem Ehepaar Punstein alles nur erdenklich Gute, vor allen Dingen Gesundheit, Wohlergehen und Zuversicht für den weiteren Lebensweg im Kreise der Familie und der Ortsgemeinschaft.

Diamantene Hochzeit im Hause Mayer

Über die Berge und das Meer… Wir sagen Ja!

Stefanie Veith & Joachim Doderer 23. September 2017 • 15.00 Uhr St.-Rochus-Kapelle, Bingen am Rhein

… bis ans Ende der Welt.

Am Samstag, 9. September läuten für unsere Kinder die Hochzeitsglocken!

Sandra & Andreas

Gefunkt hat es zwischen Elisabeth und Jakob im Chor

Wir freuen uns sehr!

Waltraud & Hans Klingler, Weiler Gertrud & Alfred Veith, Gundernhausen Kirchliche Trauung ist um 14.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Maria Magdalena, Weiler

Wir h e irat e n! Beim Erinnerungsfoto mit Oberbürgermeister Thomas Feser rahmten die Töchter das Jubelpaar Elisabeth und Jakob Mayer ein.  Foto: Stadt Büdesheim (red). Mit einer Orchidee und einem Weinpräsent überraschte Oberbürgermeister Thomas Feser die Eheleute Elisabeth und Jakob Mayer zur ihrer Diamantenen Hochzeit. Stellvertretend für die Bürger überbrachte er dem Jubelpaar an ihrem Ehrentag die herzlichsten Glückwünsche zu diesem Jubiläum und wünschte ihnen noch viele schöne gemeinsame Jahre. Jakob Mayer, geboren 1932 in Bingen, machte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann und übte diese Tätigkeit 15 Jahre lang aus. Anschließend arbeitete

er 30 Jahre als Lehrer an Grundund Hauptschulen, zuletzt leitete er 16 Jahre als Rektor die Grundschule Dietersheim. Ehegattin Elisabeth, gebürtige Geiger, wurde 1935 ebenfalls in Bingen geboren. Sie arbeitete in einer Apotheke und zog die drei gemeinsamen Kinder groß. Noch heute liest Elisabeth Meyer sehr gerne und ist eine leidenschaftliche Köchin. Jakob Mayers Hobby, oder auch zweite Liebe, ist die Musik. Nach seiner 1948 abgeschlossenen Klavier- und Orgelausbildung begann er als Organist bei der katholischen Pfar-

rei St. Aureus und Justina Büdesheim. 25 Jahre war er außerdem als Leiter des Cäcilia-Chors tätig. Jener Chor, in dem es im Übrigen 1953 zwischen den beiden, wie man so schön sagt, gefunkt hatte. 1955 erfolgte die Verlobung und zwei Jahre später dann schließlich die Eheschließung, die dieses Jahr zum ehrwürdigen Jubiläum führte. Über die vergangenen 60 Jahre können sie nicht nur ihren eigenen Kindern berichten, sondern mittlerweile auch deren Kindern. Die Eheleute sind nämlich stolze Großeltern von vier Enkelkindern.

Die kirchliche Trauung findet a m 23. September 2017 u m 13:00 Uhr in der St. Rochuskapelle in Bingen statt. Gepoltert wird nach alter Sitte a m 8. September 2017 ab 19:00 Uhr im Hinterhof der alten Schule in Bingen-Dietersheim (Lehrer-Mohr-Strasse).

Corinna F leischer & Sebastian Tonollo Bingen, im September 2017

www.weisser-ring.de · Opfer-Telefon 116 006

WEISSER RING – Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V. · 55130 Mainz · 420 Außenstellen bundesweit


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens Geburten

Sterbefälle

15.08.2017 Svea Kästle, Tochter von Vanessa Katharina Kästle geb. Pristl und Benjamin Kästle, Udostraße 8, 56154 Boppard

16.08.2017, Konrad Adam Mayer, Saarlandstraße 156, 55411 Bingen am Rhein

20.08.2017, Gisela Charlotte Brilmayer geb. Bäder, Basilikastraße 3, 55411 Bingen am Rhein

16.08.2017, Helene Baßler geb. Mallmann, Koblenzer Straße 83, 55411 Bingen am Rhein

20.08.2017, Heinz Georg Freilinger, Dr. Sieglitz-Straße 45, 55411 Bingen am Rhein

18.08.2017, Ernst Werner Baumann, Schusterstraße 5 a, 55413 Weiler bei Bingen

23.08.2017, Regina Traunsberger geb. Höpfner, Rheinstraße 81 A, 55424 Münster-Sarmsheim

20.08.2017, Elisabeth Barbara Charlotte Weiland geb. Heinz, Sandstraße 7, 55411 Bingen am Rhein

25.08.2017, Horst Josef Klostermann, Elisenhöhe 27, 55411 Bingen am Rhein

18.08.2017 Mariella Schnipp, Tochter von Sandra Schnipp geb. Zirwick und Oliver Schnipp, Franz-Burkard-Straße 7, 55411 Bingen am Rhein

Hochzeiten 18.08.2017, Angela-Nina Götze, Burgstraße 63, 55411 Bingen am Rhein und Markus Fietzek, Bannzäunerweg 46, 55411 Bingen am Rhein

Sterbefälle

20.08.2017, Erich Peil, Koblenzer Straße 83, 55411 Bingen am Rhein

23.08.2017, Gabriele Senz geb. Loose und Kurt Herbert Rösener, Saarlandstraße 83, 55411 Bingen am Rhein

Mitfreuen?

31.08.2017, Susanne Agnes Gertrude Peifer und Eckhard Möller, Martinstraße 14, 55411 Bingen am Rhein

Gratulieren?

Mittrauern?

Trösten?

Ein herzliches Dankeschön all denen, die mir zu meinem

80. Geburtstag mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken viel Freude bereitet haben. Bingerbrück, im August 2017

Manfred Will

Baby der Woche

Lennard Tim Bayer

28.08.2017, Heinrich Bungert, Wendelin-Kamp-Straße 1, 55411 Bingen am Rhein

Geboren am 1. Juli 2017 Gewicht: 3730 gramm Wohnort: Oberdiebach Geburtsort: Bad Kreuznach

Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung

Tanzschule für Bingen In der alten Stadthalle gibt es wieder Discofox und Walzerklänge

Gemeinsam haben sie dafür gesorgt, dass es in Bingen wieder eine Tanzschule gibt (von links): Jens Feuerbach (Zollamt), Tanzlehrerin und Inhaberin der Tanzschule Daub-Volk, Christina Eigelsbach, und Oberbürgermeister Thomas Feser.  Foto: B. Schier Bingen (bs). Ab dem 21. September gibt es in Bingen wieder eine Tanzschule. Die bekannte Kreuznacher Tanzschule Daub-Volk bietet nun auch in Bingen Kurse an. Das Angebot wird sukzessive ausgebaut, zunächst startet Tanzlehrerin Christina Eigelsbach mit Kursen am Donnerstag, und zwar für Jugendliche einen Grundkurs

ab 17.30 Uhr, danach ab 19 Uhr einen Discofoxkurs für Erwachsene und ab 20.15 Uhr einen Grundkurs für Erwachsene. Die Kurse finden – und das ist ein echter Gewinn – im Palais Bingen, der alten Stadthalle statt. Und hier werden dann auch die Bälle der Tanzschule stattfinden, die in Bad Kreuznach seit Jahren für Furore

sorgen. „Eine Tanzschule gehört in ein solches Zentrum wie Bingen“, erklärt Tanzlehrerin Christina Eigelsbach. Sie hatte sich wegen der Räume der ehemaligen Tanzschule in Bingerbrück an Oberbürgermeister Thomas Feser gewandt und so Kontakt geknüpft. Bingerbrück ist es dann nicht geworden, der Durchbruch kam mit einem weiteren Kontakt zum Oberbürgermeister und zu Jens Feuerbach, dem rührigen Geschäftsführer des Zollamts, gleichfalls Inhaber des Palais. Hier, im großen Ballsaal, wird nun wieder getanzt. Tanzschule, das ist nicht nur Lernen, das ist auch vor allem ein gesellschaftliches Ereignis. Und die Bälle, bei denen das Band zwischen Zollamt und Tanzschule besonders zum Tragen kommt, sind ein bedeutendes Angebot in einer Stadt. Christina Eigelsbach, die ADTVTanzlehrerin ist (ADTV = Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband), will sich auch in die lokalen Feste wie das Winter-Wunderland mit einbringen. Und so kann auch Oberbürgermeister Thomas Feser voller Überzeugung sagen: „Ich bin froh, dass es ein so gutes Angebot in unserer Stadt gibt.“

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Tiere des Monats

KW 36 | 6. September 2017

SPD gehen Änderungen der Parkordnung nicht weit genug Anwohnerparken in Wohnnähe / Gebühren samstags zu hoch

SIMON & THEODOR wurden schweren Herzens im Tierheim abgegeben, da die Kinder der Familie das Interesse an den beiden quietschenden Schweinchen verloren haben und einfach die Zeit fehlte, sich weiter um sie zu kümmern. SIMON & THEODOR sind im November 2014 geboren und unkastriert. Sie werden im Tierheim gerade an Saftfutter gewöhnt und auf eine artgerechte Ernährung umgestellt. Sie sind beide Glatthaar-Meerschweine, braun-weiß und zutraulich. SIMON (links) ist etwas

heller als THEODOR, so kann man sie gut unterscheiden. Die beiden werden nur zusammen in eine artgerechte Haltung in einem ausreichend großen Gehege vermittelt. Wenn Sie sich für SIMON & THEODOR oder ein anderes Tierheimtier interessieren, kommen Sie zu den Öffnungszeiten (samstags 15-17 Uhr) im Tierheim vorbei oder vereinbaren Sie unter tierheim@tierschutz-bingen. de oder telefonisch unter 067278750 einen individuellen Termin.

Schwedenkrimi für Manfred Kraft

Bingen (red). „Es ist mehr eine zarte Schönheitskorrektur als der große Wurf“, kommentiert SPD Pressesprecher Sebastian Hamann das neue Parkkonzept von CDU, Grünen, FDP und FWG. Die im letzten Jahr gegen die Stimmen der SPD verabschiedete Parkgebührenordnung stößt nach wie vor auf starke Kritik. „Insbesondere der hohe Preis für Dauerparktickets und die Parkgebühren am Samstag stoßen auf wenig Gegenliebe“, erklärt Philipp Staudinger, stellvertretender SPD Fraktionsvorsitzender. Dies spiegelte sich auch in dem eingebrachten Bürgerantrag wider, der jedoch so gut wie keine Berücksichtigung in dem neuen Parkkonzept finde. „Deshalb kann hier nicht von einem Kompromiss gesprochen werden, weshalb die SPD-Fraktion

dieses Konzept ablehnt“, betont der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner. Hier gehe die Ratsmehrheit sehr achtlos und wenig respektvoll mit dem Bürgerwillen um. „Beschäftige dürfen weiterhin nur nördlich der Bahn parken und für Anwohner werden nur wenige Parkplätze mehr südlich der Bahn freigegeben und das zu einem horrenden Preis“, so Hüttner. Da sei das Angebot einer Jahreskarte für 400 Euro nicht mehr als Bauernfängerei. „Betrachtet man Jahrespreise für Anwohnerparken in Großstädten so liegen diese um das Mehrfache darunter“, erklärt Staudinger. Hinzu komme, dass bei einem klassischen Anwohnerparken die Parkmöglichkeiten in der Nähe der Wohnung bestehen und nicht auf weit entfernt liegenden Parkplätzen. Die Sozialdemo-

kraten sehen in der neuen Parkordnung der Ratsmehrheit keine deutliche Verbesserung der Situation, im Gegenteil: Es wird noch komplizierter, ohne dass tatsächlich jemand einen wirklichen Nutzen daraus hat. „Die SPD hat sich in der Debatte stets für einen fairen Preis sowohl für Anwohner als auch die Beschäftigen eingesetzt und hält die Parkgebühren an Samstagen ebenso wie fahrzeugbezogene Dauerparktickets und die Ausweitung der gebührenpflichtigen Parkzonen weiterhin für falsch“, erklärt Hamann die Ablehnung dieses Konzepts. Zudem werde in der Diskussion immer wieder verdrängt, dass durch die Anbindung des Rhein-NaheEcks, die die SPD ebenfalls ablehnt, rund 200 Parkplätze ersatzlos wegfallen werden.

Perfekte Bedingungen für Knoop Triathletin vom LC Bingen beim 8. Frankfurter-City-Triathlon erfolgreich

Nach Sieg in seiner Altersklasse Start beim Ironman auf Hawaii

Nach 9 Stunden und 45 Minuten konnte Manfred Kraft beim Zieleinlauf die Arme hochreißen und jubeln.  Foto: privat Dietersheim (red). Gänsehaut bekommt der Dietersheimer Manfred Kraft beim Anschauen seines Zieleinlauf Videos. Er ist stolz auf den hart erkämpften 1. Platz in seiner Altersklasse 55 bis 59. Es war eine spontane Entscheidung, trainiert hat er sowieso immer eine der drei Sportarten, um sich fit zu halten. Der Wettkampf in Schweden war ihm wie auf den Leib geschnitten. Die 3,8 km lange Schwimmstrecke wurde im Meer geschwommen. Als er nach einer guten Stunde aus dem Wasser stieg, war ihm klar: „Das wird mein Tag“. Nach 180 Kilometer Rad fahren stieg er als zwei-

ter in seiner Altersklasse vom Rad. Auf der 42,2 Kilometer langen Marathonstrecke hatte der Dietersheimer mit einem Schweden und einem Schweizer zu kämpfen. Am Ende erreichte er mit über 13 Minuten Vorsprung das Ziel. In sensationellen 9 Stunden 45 Minuten beendete Manfred Kraft als erster seiner Altersklasse den Wettkampf. Mit Stolz und Ehrfurcht nahm er am nächsten Tag bei der Siegerehrung den Slot für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii entgegen. Nur die Besten der Welt dürfen nach einem Qualifikationswettkampf am 14. Oktober dort starten.

Petra Knoop beim Frankfurter-City-Triathlon.  Bingen (red). Beim 8. Frankfurter-City-Triathlon konnte Petra Knoop vom LC Bingen bei perfekten äußeren Bedingungen eine gute Platzierung über die Olympische Distanz erreichen. Bei einer der größten Triathlonveranstaltungen in der Region, neben dem Ironman Frankfurt, zählte der Veranstalter in verschiedenen Wettbewerben rund 2.400 Teilnehmer. Zu bewältigen waren 1.500 Meter Schwimmen im Langener Waldsee. Im Anschluss folgten 45 Kilometer Radfahren vom Langener Waldsee auf der B44

in Richtung Frankfurter Innenstadt. Dort musste ein zwei Mal zu durchfahrender Rundkurs entlang des Mains bis zu Schwanheimer Brücke, über die Mainzer Landstraße und die Friedensbrücke bis zur Wechselzone an der Hauptwache bewältigt werden. Den Abschluss bildete ein zehn Kilometer-Lauf durch die Innenstadt an Oper, Börse, Eschenheimer Tor vorbei und als Highlight durch das Kaufhaus „MyZeil“, bevor die Teilnehmer zum Zieleinlauf zur Hauptwache zurückkehrten. Knoop belegte mit einer Gesamtzeit von 3:09:46 Stunden

Foto: privat (inklusive Wechselzeiten) in der stark besetzten Altersklasse W 55 einen sehr guten dritten Platz (Gesamt: 182. bei den Frauen). Für das Schwimmen benötigte sie 37:37 Minuten, für das Radfahren 1:25:32 Stunden und für den abschließenden Lauf 58:27 Minuten. Die Gesamtwertung bei den Männern gewann Patrick Lange, der Hawaii-Dritte aus dem letzten Jahr, in 1:56:10 Stunden; bei den Frauen siegte Profiathletin Daniela Sämmler in 2:10:07 Stunden.


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 15

++++++10 Jahre Enk Bad Kreuznach ++++++ Orthopädie Schuh-Technik · Komfort-Schuhmode · Sanitätshaus

Die einzelnen Schritte der Analyse

Aktionstage7

Fußanalyse mit elektronischer Fußdruckmessung oder Fußscan

(v.l.n.r Rainer Enk, Karina Enk und Sohn Sascha)

vom 04. bis 16.09.1

Orthopädie ist Vertrauenssache

iläums erhalten Sie h unseres 10-jährigen Jub

Anlässlic Markierung Ihrer Körper- und Gelenkachsen zur objektiven auf die aktuelle Analyse Ihrer Bewegung

Seit 10 Jahren berät Enk Orthopädie-Schuhtechnik in Bad Kreuznach

20 % 60 % auf ausgewählte Modelle

Kollektion und bis zu

Wir übernehmen im Aktionszeitraum auf Ihre Einlagenversorgu ng einen Anteil in Höhe vo n 10 Euro

.

Innovativer High-Tec-Einsatz · Computergesteuerte Lauf-

Unsere Leistungen

Aufnahme Ihrer Bewegung auf dem Laufband · Ein großes Sortiment und Bewegungsanalyse mit mehreren synchronen digitalen Kameras. an modischen

· Fußdruckmessung mit Fuß- und Ganganalyse · Innovative Unikat Fräseinlagen · Individuelle Sportlerversorgung

Gang- und Laufanalyse-Labor Wir bieten Ihnen punktgenaue Fußanalyse um Schmerzen zu lindern, Fehlstellungen zu beheben und Sport zu genießen. Ständige Fortbildung hält uns auf dem neuesten Stand, um Ihre Bewegung und Haltung weiter zu verbessern – alles im Sinne Ihrer Gesundheit!

Komfort-Schuhen

· Orthopädische Maßschuhe und Maßeinlagen · Diabetische Fußversorgung und Schuhe · Änderungen am Konfektionsschuh · Bandagen und Orthesen · Kompressionsversorgung · Flachgestrickte Kompressionsprodukte*

5

Schon vor über 30 Jahren eröffneten Rainer Enk und Karina Enk das Hauptgeschäft in Bingen. Der Familienbetrieb bietet ein großes Sortiment an modischen Komfortschuhen, erstellt Maßschuhe und Maßeinlagen. Daneben liegt der Schwerpunkt des Fachgeschäftes auf der Beratung und Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln sowie der Sporthopädie. Das Angebot reicht von Kompressionsprodukten bis zu Bandagen und Orthesen, die zur Gesundheit von Füßen und Gelenken beitragen: Schmerzen werden gelindert, Gelenke entlastet und stabilisiert und Schonhaltungen vermieden. Rückenorthesen zur Stabilisierung bei Bandscheibenproblemen oder Wirbelfrakturen sowie Knieorthesen bei zum Beispiel Kreuzbandrupturen werden bei Enks fachgerecht angepasst. Die Sportorthopädie zur Vorbeugung von Verschleißerscheinungen und Optimierung der sportlichen Leistungsfähigkeit ist Aufgabe von Sascha Enk. Ergänzt wird die Sportorthopädie durch ein modernes Studio für Gang- und Laufanalyse.

Flachstrick* Flachgestrickte Kompressionsprodukte sichern den Erfolg der Entstauungstherapie dauerhaft und ist in der Lymphologie meist unverzichtbar. Die starken Gestricke mit Naht zeichnen sich durch Besonderheiten wie einen lymphabflussfördernden Massageeffekt aus. Außerdem geben die Gestricke dem Ödem nicht nach. In Verbindung mit Bewegung entsteht ein hoher Arbeitsdruck, der die optimale Komprimierung des ödematiserten Gewebes ermöglicht.

Bingen am Rhein: Bingerbrücker Straße 4 · Tel. 06721 498 40 00 | Rathausstraße 21 · Tel. 06721 - 49 03 38 Bad Kreuznach: Römerstraße / Ecke Hasengasse · Tel: 0671 - 2 98 66 85

www.enk-orthopaedie.de


AKTUELL

16 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Dreieinigkeit – der Weg der Zuversicht im Hildegard-Gewölbekeller Gemälde ist Dauerleihgabe von Karl-Heinz Krummeck aus Schöneberg

Sie alle freuen sich über das Gemälde. Auftraggeber Karl-Heinz Krummeck, Pater Meinulf Blechschmidt, Maler Hans- Maria Mole, Landrat Claus Schick, Dr. Johann Bachner, Irmgard Weidner (beide Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft) und Pfarrer Norbert Kley (v.l.n.r.).  Foto: E. Daudistel Bingerbrück (dd). Es kommt auch nicht alle Tage vor, dass eine Person die Idee für ein Bild im Kopf hat und es dann nach Jahren von

einem Maler umsetzen lässt. Und dann stellt sie es auch noch als Dauerleihgabe einem passenden Ort zu Verfügung. Die Rede ist von

Karl-Heinz Krummeck aus Schöneberg. Das Gemälde ziert nun den Gewölbekeller der Rupertsberg Hildegard-Gesellschaft. Das

Werk mit dem Titel „Dreieinigkeit – Der Weg der Zuversicht“, gefertigt von dem Spaller Malermeister Hans-Maria Mole, setzt die Begriffe Glaube, Liebe und Hoffnung perfekt um. Viel Spielraum zur Interpretation lässt das Werk dem Betrachter. Im Mittelpunkt steht naturgemäß die Heilige Hildegard mit dem Äbtissinnenstab. Das 1,25 Meter mal 95 Zentimeter große Gemälde hat der Künstler in drei Ebenen angelegt, mit hellen und dunklen Seiten. Den Sonnenauf- und –untergang, die Wallfahrtskirche und das Kloster Spabrücken, die Eremitage Hergenfeld und die Madonna von Stalingrad. Dreimal taucht die Mutter Gottes mit dem Jesuskind auf. Die unterste Ebene ist die Realität mit dem Soonwald bei Schöneberg und dem Kreuzweg im Wald. Der Platz im Gewölbekeller reichte beim Festakt zur Übergabe des Ge-

mäldes fast nicht aus. So groß war die Gästeschar, die Anteil nahm. Jutta Schleider sang eines von 77 Liedern der Heiligen Hildegard: Caritas abundat in omnia (Die Liebe ist in allem Überfluss). Landrat Claus Schick würdigte die Arbeit, erwähnte, dass der Kreis die Rupertsberggesellschaft im Rahmen des Ehrenamtes fördert. Geweiht und gesegnet wurde das Bild nach einem gemeinsamen Gebet von Pfarrer Norbert Kley aus Büdesheim. Für die breite Öffentlichkeit besteht die Möglichkeit, das Bild im Rahmen des offenen Denkmals von 9 bis 17 Uhr im Hildegard-Gewölbekeller zu besichtigen. Ausführlich erklärt und vorgestellt wird es um 15 Uhr von Irmgard Weidner und Karl-Heinz Krummeck. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist erwünscht: j.bachner@rupertsbergerhildegardgesellschaft.de.

Binger Delegation in Kutná Hora Erste Bürgerbegegnung zeigt erfreuliche Resonanz / Direkt Kontakte mit den Bürgern

Die Binger Delegation im Welschen Hof, der ehemaligen Münzprägeanstalt des Prager Groschen. Bingen (red). Rund 40 Bürger machten sich auf den Weg in die Partnerstadt Kutná Hora in der Tschechischen Republik. Die Idee zu dieser Fahrt wurde bei einem Treffen von Interessenten geboren, von einem ehrenamtlichen Organisationsteam geplant und jetzt durchgeführt. Neben dem Kennenlernen der Welterbestadt ging es den Teilnehmern insbesondere um direkte Kontakte mit gleichgesinnten Bürgern in Kut-

ná Hora. Beim offiziellen Empfang durch den stellvertretenden Bürgermeister Josef Viktora im historischen Dacickyhaus waren dann auch diese Bürger mit dabei und erhielten per Bingen-Film erste Informationen über die Stadt am Rhein-Nahe-Eck. Bürgermeister Mönch unterstrich in seiner Begrüßung nochmals die Bedeutung direkter Kontakte zwischen der Bevölkerung, da eine Partnerschaft erst durch diese direkten

Begegnungen mit Leben erfüllt werde. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen kam man sich schnell näher und am Sonntagmorgen wurde beschlossen, dass der Gegenbesuch zur Nacht der Verführung im nächsten Jahr erfolgen wird. Zudem wurden Überlegungen angestellt, wie weitere Personenkreise für die Partnerschaft gewonnen werden könnten, sei es

Foto: Birgit Blumer aus dem Bereich der Kunst, der Chöre oder des Sports. Ebenso wäre es überlegenswert, in wieweit Schüler aus Kutná Hora am Schüleraustauschprogramm mit Nuits-Saint-Georges zumindest in Bingen teilnehmen könnten. Neben diesen Gesprächen besichtigten die Binger die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, die Barbarakathedrale, die Kathedrale Maria Himmelfahrt, das Gebeinhaus sowie das Museum mit dem

mittelalterlichen Besucherbergwerk. Begeistert zeigten sich die Teilnehmer auch von den volkstümlichen Preisen in den Gaststätten. Von daher war es ein Besuch, der alle rundum zufrieden stellte. Ein herzliches Dankeschön galt dem Organisationsteam mit Ulrike Becker, Birgit Blumers, Josef Decker, Peter Eich, Dieter Glaab, Horst Hahn und Uwe Schmitt.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 36 gültig ab 04.09.2017

Alle Abbildungen beispielhaft.

Dank Mithilfe der REWE Adam OHG konnte das Fahrzeug für den Förderverein der Rhein-Nahe-Schule bereitgestellt werden! Niederlande: Mini Cherry Rispentomaten »Dulcita«, Kl. I Extra, (100 g = 0.75) 200-g-Schale

Beste Wahl

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

1.49

Niederlande: Paprika Mix Kl. I (1 kg = 2.38) 500-g-Packung

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Neuseeland: Tafeläpfel rot »Scifresh«, Kl. I (1 kg = 2.84) 700-g-Schale

1.99

Beste Wahl

0.59

1.19

Kerrygold Original Irische Butter oder Extra versch. Sorten, (1 l = 0.72-0.90) 200-250-gPackung/Becher

Deutschland: Speisemöhren Kl. I 1-kg-Schale

44% gespart

Tafelspitz vom Jungbullen, SB-verpackt 1 kg

KalbsLeber 100 g

40% gespart

Entrecôte vom Jungbullenfleisch, am Stück oder in Scheiben 100 g

5.55

AKTIONSPREIS

11.99

Deutschland: Eisbergsalat Kl. I Stück

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

SchweineLachsbraten ohne Knochen, SB-verpackt 1 kg

1.49

AKTIONSPREIS

2.29

AKTIONSPREIS

1.79 Nurininder derFleisch-Bedienungstheke Fleisch-Bedienungstheke Nur

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

0.66

Bacardi Carta Blanca oder Havana Club Rum 35% Vol. / 37,5% Vol., (1 l = 14.27) 0,7-l-Fl. 23% gespart

9.99

Bitburger Premium Pils versch. Sorten, (1 l = 1.00) 20 x 0,5-l-Fl.Kasten zzgl. 3.10 Pfand 26% gespart

9.99

Jacobs Auslese oder Meisterröstung gemahlener Bohnenkaffee (1 kg = 7.38) 500-g-Packung 26% gespart

3.69

Brut Dargent versch. Sorten, (1 l = 6.65) 0,75-l-Fl. zzgl. 3.30 Pfand

Bierschinken oder Spießbratenwurst 100 g

AKTIONSPREIS

0.99

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Westland Old Amsterdam holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

27% gespart

1.29

Schröder Sülze oder Braten-/ Rindersülze im Ring 100 g

23% gespart

0.99

Nur in der Bedienungstheke

Fromi Comté frz. Hartkäse, 8 Monate gereift, mind. 50% Fett i. Tr. 100 g

20% gespart

1.99

24% gespart

4.99

Nur in der Bedienungstheke

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

18 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe CCW Frauentreff Weiler. Am Freitag, 8. September, treffen sich die CCW Frauen zum Stammtisch um 19 Uhr im Gasthaus Zur guten Quelle in Münster Sarmsheim. Treffpunkt: 18 Uhr am Dorfplatz.

KW 36 | 6. September 2017

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Trechtingshausen. Das Museum für Ortsgeschichte und Heimatkunde in der Kirchgasse 4 ist am Sonntag, 10. September, 15 bis 17 Uhr, geöffnet. Die neue Dauerausstellung „Puppen - vom Kinderspielzeug zur Puppensammlung“ wartet auf Besucher. Sonderführungen können unter Tel. 067216154 oder -6432 angemeldet werden. Der Eintritt ist frei.

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Schiefertafel Bacharach. Anlässlich des Tages des offenen Denkmals werden Autoren der Lesebühne Schiefertafel am Sonntag, 10. September, im Haus Sickingen, Bacharach, Oberstraße 5, in der Zeit von 18 bis 19 Uhr über Macht und Pracht, Liebe und Leid im Mittelalter berichten.

Hexen Stammtisch Weiler. Am Donnerstag, 7. September, findet ab 19 Uhr der 3. Stammtisch der Hexen mit Herz im Wirtshaus Zum Kachelofen statt.

Federweißenabend Waldalgesheim. Am Freitag, 22. September, 19 Uhr, veranstaltet der CDU Ortsverband den Traditionellen Federweißen-Abend mit Ehrungen in Sven’s VinoRant in Genheim.

Geschichtsverein Bacharach. Am Sonntag, 10. September, dem Tag des offenen Denkmals, öffnet der Geschichtsverein den Holzmarktturm in der Blücherstraße von 10 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit. Der Turm aus dem 14. Jahrhundert bietet einen grandiosen Blick über die Stadt.

Artistik & Zirkus Münster-Sarmsheim. Am Sonntag, 17. September, 14 bis 17 Uhr veranstaltet das Familienzentrum im Schulhof der Grundschule einen Aktiv-Workshop für Jung und Alt. Die Teilnahme ist kostenlos. Rückfragen: Fynn Meurer, Tel. 0672146844, oder Email: andreas.grote @JJVRP.de.

Dorfmuseum Niederheimbach. Das Dorfmuseum und die Babbelstubb im Bahnhofsgebäude sind am Donnerstag, 14. September, 16 bis 18.30 Uhr, geöffnet. In der Babbelstubb gibt’s selbstgebackenen Kuchen. Eintritt ist frei.

Funzelwanderung Bacharach. Funzelwanderung am Freitag, 8. September, 19.30 Uhr, durch die historischen Straßen der Altstadt. Dauer: 1,5 Stunden, Preis: 7 €, Treffpunkt: Touristinfo Oberstraße 10. Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Tel. 06743-919303, info@ rhein-nahe-touristik.de.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Nachwuchs bei Löwen

Wintersportverein Tumore am Gesäuge

Man hört doch immer, dass Löwen in Afrika am Aussterben sind. In Zoos pflanzen sie sich aber problemlos fort, was durch Kastrationen verhindert wird. Wieso züchtet man sie dort nicht bewusst und setzt sie dann in ihrer Heimat aus?

Meine Jagdhündin wird nun acht Jahre alt. Sie hat zweimal Junge gehabt und sie gut großgezogen. Das Gesäuge hängt ihr etwas herab. Nun habe ich darin zufälligerweise einen etwa kirschkerngroßen Knoten ertastet. Ist das wohl Krebs? Ich fürchte Es ist richtig, in Tiergärten gibt es den Tierarztbesuch, weil ich vergenügend Löwen, man weiß übermute, er wird den Knoten opehaupt nicht, wohin mit den Jungrieren wollen. Was meinen Sie? tieren. Deshalb werden heutzutage Zoolöwen an der Fortpflanzung gehindert, auch durch Kastrationen. Knoten im Gesäuge von Hündinnen Die Löwenarmut in Afrika liegt da- sind sehr häufig. Es ist meistens ran, dass man ihren Lebensraum kein Krebs. Ertasten Sie den Knodurch menschliche Besiedelung im- ten bitte einmal wöchentlich, um mer mehr einschränkt. Das Ausset- die Wachstumsgeschwindigkeit zen europäischer Zootiere würde beurteilen zu können. Nur bei etkeine gute Lösung sein, denn die wa Kirschgröße halte ich eine opehätten keinen ausreichenden Le- rative Entfernung für angebracht. bensraum. Wenn man ihnen Jagd- Spätestens dann sollten Sie den reviere schaffte, ginge es den Lö- Tierarzt hinzuziehen. Vorläufig ist wen von ganz allein besser! Ruhe angesagt, drücken Sie auch nicht zu viel am Gesäuge herum, das könnte den ruhenden Knoten aktivieren.

Eingewachsene Kralle Unsere Katze, neun Jahre alt, hat an einer Zehe eine Kralle, die öfter Probleme macht. Sie wächst schmerzhaft ein, entzündet sich und muss dann vom Tierarzt mit einem kleinen Eingriff gekürzt werden. Nun hat er empfohlen, die ganze Zehe zu entfernen. Ist das nicht gesetzlich verboten? Mit Recht ist die operativ Entfernung aller Krallen verboten, um das Kratzen an Möbeln zu verhindern. Die Katzen würden dadurch in ihren Bewegungen behindert, sie könnten nur noch schwer klettern. Aus medizinischen Gründen ist es aber erlaubt, vor allem im beschriebenen Fall. Damit wäre dem Tier ja dauerhaft geholfen. Der Eingriff wird natürlich in Narkose vorgenommen, ich halte ihn ebenfalls für angebracht. Die Katze wird es Ihnen danken!

Kreistag macht Weg für Machbarkeitsstudie frei Bürger entscheiden nicht / Beigeordnetenstelle wird ausgeschrieben Region (red). Wie nicht anders zu erwarten, wurde der Beschluss des Kreistages vom Mai diesen Jahres zur Durchführung eines Bürgerbegehrens zur Machbarkeitsstudie Rheinquerung in der Region Bingen / Ingelheim ausgesetzt. Somit kommt es zu keinem Bürgerentscheid, die Bürger brauchen nicht an die Urnen, um über eine Rheinquerung zu entscheiden. Zu Erinnerung: Ein gemeinsamer Urnengang mit der Bundestagswahl wäre nach dem Willen der Kommunalaufsicht nicht möglich gewesen. Zusätzliches Personal hätten die Gemeinden zur Verfügung stellen müssen. Und Kosten von 150.000 Euro wären entstanden. Die designierte Landrätin Dorothea Schäfer und SPD-Fraktionssprecher Ralph Spiegler warben

Museum

für die Aussetzung des Beschlusses. Klaus Reinheimer von den Grünen beharrt auf die Beibehaltung des Bürgerentscheides. Er sieht eine Aufhebung nicht ausreichend begründet. Für Helga Lerch (FDP) ist die „Demokratiekraft eines Bürgerbegehrens durch nichts zu toppen“. Und Erwin Malkmus von der FWG hätte gern die Meinung der Bürger zur Rheinquerung erfahren. Drei Sachverständige sagten im Kreistag ihre Meinung über eine inhaltliche und fachliche Voraussetzung für die Stelle eines hauptamtlichen Beigeordneten. Für Harald Pitzer vom Landkreistag ist der Kreistag frei in seiner Entscheidung und frei in der Stellenausschreibung. Die Bürgermeisterin der Stadt Ingelheim, Eveline Breyer, ist der Meinung,

dass ein hauptamtlicher Beigeordneter politische Erfahrung mitbringen sollte und Mitarbeiter führen könne. Verwaltungswissen sei von Vorteil. Auch Wilfried Manns vom Gemeinde- und Städtebund vertrat die Auffassung, dass der Kreistag entscheiden könne wie er wolle. Ob eine Anhörung überhaupt erforderlich sei, wollte zu Beginn Erwin Malkums (FWG) wissen. Denn tags zuvor hatte Sybille Vogt (FWG) ihre Kandidatur zurückgezogen. Schlussendlich wird auf eine Stellenausschreibung nicht verzichtet. Ein vorformulierter Text lag den Kreistagmitgliedern bereits vor. Ergänzt wurde er mit „Verwaltungserfahrung ist wünschenswert und kommunalpolitische Erfahrung wird vorausgesetzt“.

Neurath. Kiens im Pustertal heißt das Reiseziel des Wintersportvereins Rabenkopf vom 20.-27. Januar. Für Skifahrer bietet der Kronplatz auf 119 Pistenkilometern ein unvergessliches Skivergnügen und eine Vielzahl von Ski-Hütten. Weitere Informationen gibt es unter www.wsv-rabenkopf.de.

Offenes Denkmal Bacharach. Von 10 bis 18 Uhr kann der Holzmarktturm (Steeger Tor) besichtigt werden. Die „Wernerkapelle“, das Wahrzeichen von Bacharach, kann jeweils um 11 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr besichtigt werden. Der Außenbereich ist jederzeit zugänglich. Besichtigung der Ev. Kirche St. Peter von 10 bis 18 Uhr, Führung um 14 Uhr. Haus Sickingen, spätgotischer Winzerhof von 1437; Hochgesockelter, dreigeschossiger Giebelbau in Ständerbauweise. Geöffnet von 10 bis 18 Uhr. Präsentation von Denkmalschutzprojekten im VIA Firmengebäude (ehemals Sektkellerei Geiling). Geöffnet von 10 bis 17 Uhr. Oberdiebach. Besichtigung der Ev. St. Moritzkirche von 11.45 bis 16 Uhr, Führung um 11.45 Uhr. Trechtingshausen. Die im 13. Jahrhundert erbaute Clemenskapelle ist von 14 bis 18 Uhr zur Besichtigung geöffnet. VG Gau-Algesheim

Alagast-Lauf Gau-Algesheim. Am Sonntag, 17. September, 11.30 Uhr, startet zum 10. Mal der Alagast-Lauf. Streckenlänge: 5 und 10 km. Zusätzlich Staffelläufe über 4 x 2,5 km. Während der gesamten Veranstaltung findet ein großes Kinderprogramm auf der Wiese vor dem Schloss statt. Der Jedermann-Lauf sowie die Edeka-Wolst-Staffel starten um 13 Uhr. Voranmeldung mit Angabe von Name, Vorname, Jahrgang, Startklasse und Verein über: www.alagastlauf.de. Anmeldeschluss ist Freitag, 15. September.


BÜDESHEIM tk iv a

25 Jahre

Ganzheitliche Ernährungsberatung www.brigitte-kasten.de

Ihre Fachfrau für basische Ernährung im Raum Bingen  • Basenkur 7 Tage / 4 Treffen:

Freitag, 15.09. - Freitag, 22.09. Freitag, 6.10. - Freitag, 13.10. & Freitag, 20.10. - Freitag, 27.10. Freitag, 17.11. - Freitag, 24.11.

104,– €

• Fasten nach Buchinger: Donnerstag, 05.10. - Donnerstag, 12.10. 104,– € • 4 Wochen Schnupperkurs: 80% Basische- / 20% Säurehaltige-Nahrung 104,– € Alle Kurse mit Anmeldung · Telefon: 0 67 21 / 40 20 02 Ich freue mich auf Sie

Jubiläums-Angebot: 2 Ausflüge nach Rom inklusivbis (p.31.8.2017 Person) Verlängert

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art • Verkauf von Elektro-Hausgeräten • Ersatzteilservice aller Fabrikate • Schnell, preiswert und zuverlässig!

Elektro Becker

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

August Krick GmbH

SEIT ÜBER 60 JAHREN

(06721) 41019

Dromersheimer Chaussee 12, 55411 Bingen - Büdesheim, www.august-krick.de

GLASEREI & ROLLLADENBAU

ROLLLÄDEN & INSEKTENSCHUTZ

Inh. Andrius Zaremba | Bingen | Saarlandstraße 153 Tel.: 06721 46641 | rollladenbau-adelseck.de

Das ist meine Urne.


BÜDESHEIM ktiv a

Zweirad-Meisterbetrieb - Roller - Quads Motorräder Saarlandstr. 184 · 55411 Bingen · Tel.: 0 67 21 / 4 76 54 · www.bikeroffice.de In unserer Werkstatt bieten wir: · Durchführung von Inspektionen/ Reparaturen an Motorrädern und Rollern aller Marken von Aprilia bis Yamaha nach Herstellervorgaben durch! · Durchführung HU/AUK · Reifenservice

FRISCH VOM FELD: Bio-Kürbisse & lecker o , d n Gesu tdek Herbs tolle Baustellenbonus in Büdesheim:

Für jeden Einkauf gibt es einen Stempel zusätzlich auf Ihre Kundenkarte!

sion 4 Ver EURO pritzanlage s mit Ein Kombiu. system Brems

HEMMES-BAUERNLÄDEN Gartenfeldstr. 1 & Ockenheimer Str. 69 Gau-Algesheim • Tel. 06725/4924 Saarlandstr. 164 • Bingen-Büdesheim Bahnhofstr. 24 • Ingelheim

Hemmes.de

Sonderpreis

2.799,- € *zzgl. 69,- € Frachtnebenkosten

• Markenfreie Werkstatt • Motorentuning • Fahrwerksüberarbeitung • Leistungsprüfstand • Individuelles Beziehen von Sitzbänken • Neufahrzeuge

Schultheiß-Kollei-Str. 9 · 55411 Bingen

Telefon: 0 67 21 / 47 48 0 · info@kfz-naab.de · www.kfz-naab.de

Kordes

Genießen Sie den Herbst mit uns: Unser Mandel-, Walnuss-, Verde-Nera-Eis!

R. Salvador • Saarlandstr. 174 55411 Bingen-Büdesheim

Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G.

Meisterbetrieb Saarlandstraße 152 · 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (06721) 41508 www.blumen-latus.de · blumenlatus@t-online.de

Mo

im 55411 Bingen-Büdesheim e h s de Saarlandstraße 139

de-Treff Bü s u a ode M

HABELLA

RABE

Tel. 06721 41403

Mo. - Sa.: 9:00 - 12:30 Uhr Mo. - Fr.: 14:30 - 18:00 Uhr Mittwochnachmittag geschlossen

Brandtex Dänemark


BÜDESHEIM ktiv a

Unsere Angebote für Sie:

Am toom Baumarkt

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Schweineschnitzel aus der Oberschale, mager und zart

100 g........... 1,09 €

Schweinekotelett leicht marmoriert

100 g........... 0,89 €

Schweinegeschnetzeltes mit Kräutern gewürzt oder natur

100 g........... 1,09 €

Schweinegulasch gewürzt mit Paprika oder natur

100 g........... 1,09 €

Schweinemett pikant gewürzt

100 g........... 0,89 €

Hausmacher Bratwurst herzhaft gewürzt

GOLD prämiert

Hackfleisch vom Rind und Schwein gemischt, für die schnelle Küche

100 g........... 1,09 € 100 g........... 0,84 €

*mit Phosphat

gültig vom 9.9. bis 15.9.2017

Jäger- oder Zwiebelschnitzel mit Soße und Pommes

5,60 €

Anwaltskanzlei

Weinand

Rechtsanwältin

Gisela Weinand Rechtsanwältin Gisela Weinand Tel. 06721 309089 www.kanzlei-weinand.de

R e chtsanw äl ti n Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand Anwaltskanzlei Sievers-Römhild Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Tel. 06721 992510 · Fax 06721 992511 55411 B i n ge n www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Schnell,Schnell, gut, nah! gut, nah!

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71 · 55411 Bingen - Büdesheim Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Die Büdesheimer sindApotheken für Sie da!sind für Sie da! DieApotheken Büdesheimer Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

Schnell, gut, nah!

gut, nah! Schnell, gut, nah! DieSchnell, Büdesheimer Apotheken sind für Sie da! Schnell, gut, nah!

w w w. re c hts a nwa l t - s i e ve r s - ro e m h i l d. de

Büdesheimer Apotheken sind für Sie da!da! Die Büdesheimer Apotheken sind Sie da! DieDie Büdesheimer Apotheken sind fürfür Sie

80 Saarlandstraße 180 Saarlandstraße 180 55411 Bingen-Büdesheim Saarlandstraße 180 heim 55411 Bingen-Büdesheim Telefon: 0 67 21 - 4 40 93 55411 Bingen-Büdesheim 40 93 Telefon: 0 67 21 - 180 4- 440 93 Saarlandstraße Saarlandstraße Telefon: 0 67180 21 40 93 55411 55411Bingen-Büdesheim Bingen-Büdesheim Telefon: 6767 2121 - 4-40 Telefon:0 0 4 93 40 93

Saarlandstraße Saar Saarlandstraße 121 121 55411 Bingen-Büdesheim Saarlandstraße 121 55411 Bingen-Büdesheim 55411 B Telefon: 0 67 21 - 99 51 00 55411 Bingen-Büdesheim Telefon: - 0099 Saarlandstraße 121 Saarlandstraße 12151 00 Telefon Telefon: 00 6767 21 -21 99 51

55411 Bingen-Büdesheim 55411 Bingen-Büdeshei Telefon: 0 67Telefon: 21 - 99 51000 67 21 - 99 51


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim PopCHORn Gau-Algesheim. Am Samstag, 16. September, werden über 100 Sänger des Klein-Winternheimer Gospelchores „PopCHORn“ um 20 Uhr in der katholischen Pfarrkirche ein Benefizkonzert geben. Der Erlös aus dem Eintritt fließt dem Neubau des Familienzentrums mit Kindergarten zu. Einlass ist um 19.30 Uhr, freie Platzwahl. Karten für das Konzert sind im Vorverkauf für 16 € und ermäßigt für 12 € im katholischen Pfarrbüro (Schlossgasse 1), in der Buchhandlung Herr Holgersson (Marktplatz 4), im Biomarkt Planz (Bahnhofstraße 5) oder online unter www.popCHORn.de erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 18 €, für Schüler/Studierende und Schwerbehinderte ab 80% 15 €.

KW 36 | 6. September 2017

Schloss-Ardeck-Grundschule ausgezeichnet Unterschriften gesammelt, damit die Kinderrechte im Grundgesetzt verankert werden

VG Sprendlingen-Gensingen

7. Wißberglauf Sprendlingen. Am Samstag, 9. September, veranstaltet die TSG ihren 7. Wißberglauf, der an den Sparkassen Lauf Cup angebunden ist. Kinder ab 5 Jahre und Jugendliche können ihre Leistungen innerhalb des Sportplatzes (200 m bis 3.000 m Läufe) und Jugendliche ab 16 Jahren sowie Erwachsene im Gelände entlang des Wißberges auf 6 km und 12,5 km ihre Kräfte messen bei Lauf, Nordic Walking oder Walking.

Kindersachenbasar Grolsheim. Am Sonntag, 17. September, 13 - 15 Uhr, findet in der Nahelandhalle ein Kindersachenbasar statt. Schwangere haben ab 12.30 Uhr Eintritt. Die Listenausgabe erfolgt nach vorheriger Reservierung am Dienstag, 5. September, 18 Uhr in der Nahelandhalle. Infos und Listenreservierung: Nicole Eurich 06727- 892774 oder nicoleratz@aol.com.

Urban-Views Horrweiler. Am Sonntag, 10. September, ist das Weindorf-Museum von 14.30 – 17 Uhr geöffnet. Neben der dorfgeschichtlichen Dauerausstellung ist die Foto-Sonderausstellung „Urban Views“ zu sehen.

Theater Zotzenheim. Der Kartenverkauf für die Aufführungen „Endlich fort aus dem Alltagstrott“ der Theatergruppe Flexibel, findet am Samstag, 9. September, von 11 bis 16 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Bahnhofstraße, statt. Die Aufführungstermine für die vier Vorstellungen sind am Samstag, 28. Oktober, 19.30 Uhr, Sonntag, 29. Oktober, 17 Uhr, Freitag, 3. November und Samstag, 4. November, jeweils 19.30 Uhr.

Kleiderkammer Gensingen. Die Kleiderkammer, Bahnhofstr. 1, hat am Donnerstag, 7. September, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte bringen Sie Ihren Berechtigungsschein mit. Abgabe der Spenden nur nach telefonischer Absprache unter Tel. 0152-53691258. Es werden Herrenpullover und Winterjacken Größe 44 bis 52 sowie Herrenschuhe 39 bis 46 benötigt.

Heimatmuseum Ockenheim. Anlässlich der Kerb am Freitag, 15. September, 17 Uhr, wird die Sonderausstellung Kunst in der Küche im Heimatmuseum eröffnet. Die Auswahl an Küchengeräten ist auch am Sonntag, 17. September, 14 bis 18 Uhr, zum Café im Museum zu sehen.

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

VG Stromberg

Burgruine Bundesfamilienministern Katarina Barley (li.), Ministerpräsidentin Malu Dreyer ( 2. v. li.) und Holger Hofmann (Geschäftsführer Deutsches Kinderhilfswerk) zeichnen die Schloss-Ardeck-Grundschule als Kinderrechteschule aus. Rektorin Maren Auen (re.) und Schüler nahmen den begehrten Preis in Empfang.  Foto: E. Daudistel Gau- Algesheim (dd). „Alle Kinder sind willkommen. Jeder wird hier ernst genommen. Unsere Rechte schreiben wir groß. Hallo Kinder jetzt geht’s los“, erschallt es aus 250 Kinderkehlen zur Auszeichnung der Schloss-Ardeck-Grundschule als Kinderrechteschule. Sie ist eine von zehn Schulen in der Republik, die diese Auszeichnung tragen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer war bei Auszeichnungsfeier total beeindruckt von dem langen Weg, den die Kinder gegangen sind. Noch mehr als 25 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland werden die Rechte der Kinder im Alltag noch missachtet. Noch nicht einmal in das Grundgesetz sind sie aufgenommen. Das wollten die Kinder der Schloss-Ardeck-Grundschule, die schon mehrfach ausgezeichnet wurde, aber erreichen. Sie sammelten Unterschriften. 2.200 kamen zusammen, die sie in der Staatskanzlei der Ministerpräsidentin überreichten. Per Post gingen sie auch an den Bund. Eine Eingangsbestätigung von Bundestagspräsident Norbert Lammert kam auch. Wo sie jetzt sind, konnte die Bundesfamilienministerin Katarina Barley, erst seit kurzem im Amt, nicht sagen. Sie versprach aber, sich darum zu kümmern, sobald sie wieder in Berlin sei. Die Kinderrechte

gehörten unbedingt ins Grundgesetz. In der Landesverfassung seien sie bereits verankert. Die beiden Politikerinnen versprachen, sich verstärkt für die Umsetzung im Bundesrat und Bundestag einzusetzen. Eine ZweiDrittel-Mehrheit sei dafür notwendig. Den langen Weg, den die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern gegangen sind, skizzierte die 11-jährige Amelie Thiel. Sie ist eine der Hauptakteurinnen: „Schon mit Beginn des Kinderrechtsprojektes hatten wir das Ziel, dass wir Kinderrechteschule werden“. Und heute, nach drei Jahren, ist endlich der Tag, an dem sie zusammen mit anderen Schülern die begehrte Auszeichnung in Händen halten durfte. Mittlerweile gehört sie dem Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes an. In den Kinderrechteschulen werden die Vermittlung und die Umsetzung der Kinderrechte zum Leitgedanken gemacht. Neben der fachlichen Beratung durch das Deutsche Kinderhilfswerk bietet die Teilnahme am Projekt den Grundschulen die Möglichkeit, sich in einem bundesweiten Netzwerk mit anderen Bildungseinrichtungen auszutauschen, themenbezogene Praxismaterialien zu erhalten sowie verschiedene Qualifizie-

rungsangebote wahrzunehmen. Noch nicht in allen Bereichen seien die Kinderrechte umgesetzt, erinnert die Bundesministerin daran, dass die gewaltfreie Erziehung der Kinder noch nicht in allen Köpfen der Eltern angekommen sei. Mit der Auszeichnung wird das große Engagement und der Einsatz der ganzen Schule für die Rechte der Kinder und das Verständnis für Demokratie, Teilhabe und der Mut und Willen zum Mitgestalten der Gemeinschaft gewürdigt. Demokratie und Partizipation gehörten genauso zum schulischen Alltag wie das Lernen von Lesen, Schreiben und Rechnen, sagte die Schulleiterin Maren Auen bei der Übergabe der Auszeichnung im Festsaal von Schloss Ardeck. Das Projekt „Kinderrechteschule“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und von der Kultusministerkonferenz unterstützt. Das Projekt knüpft an den Kinderrechte-Koffer des Deutschen Kinderhilfswerkes an, den bereits mehr als 800 Schulen bundesweit für ihre Arbeit nutzen. Bisher sind im Rahmen des Modellprojektes neun Schulen in Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen und NordrheinWestfalen als Kinderrechteschulen ausgezeichnet worden.

Stromberg. Die Burgpaten Stefan Link und Norbert Zimmermann bieten am Sonntag, 10. September, eine einstündige Führung auf der Burgruine auf dem Pfarrköpfchen an. Anschließend erfolgt eine kleine Ausstellung zur Ausgrabung der Burganlage. Treffpunkt: 14 Uhr am Parkplatz Friedhof, Warmsrother Grund. Im Anschluss nimmt die Burgdame, Marianne Wilbert, die Gäste mit durch den historischen Ort.

Kirche Dörrebach. Am Sonntag, 10. September, 10.30 Uhr, findet ein Festgottesdienst in der ev. Kirche Dörrebach mit dem Posaunenchor und dem Kirchenchor statt. Region

Tumorberatung Region. Seit rund 40 Jahren ist das Tumorzentrum Ansprechpartner für krebserkrankte Menschen und deren Angehörige. Zu den Aufgaben der Krebsberatungsstelle gehört sowohl die sozialrechtliche Information und Mithilfe bei Anträgen als auch die psychoonkologische Beratung. Die nächste Sprechstunde findet am Mittwoch, 13. September, von 9 bis 11 Uhr in Raum 038 der Kreisverwaltung in der der Georg-Rückert-Straße 11, 55218 Ingelheim, statt. Termine können telefonisch unter Tel. 06131-9201609 vereinbart werden.


Zwei starke Partner

Mit etwas Glück 50 Euro gewinnen.

Puzzle-Rätsel

Zwei starke Partner

Zwei starke Partner

Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest deines Lebens.

RERSeiteNÄHE1 I N Werbeflyer 25.04.20 6Wer8b:e4fDER8lyUehr DELLENPROFI 2S5e.i0t4e.210 6 8:4IDER8NUhIrHDELLENPROFI

Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden in Deinem Eine der unten stehenden Anzeigen ist in einzelne Teile zerlegt. alsTag wäre er der schönen Bad, als wäre er der Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen erste Tag vom Rest Tag Teile vom Restdeines deinesLebens. Lebens. Finden Sie nun im rechten Bild die Anzeige, von der alleerste vier Mobil: 0177/3780183 service@malermeister-sgaslik.de Automatic-Sectionaltore vorhanden sind. Schneiden Sie die gefundene Anzeige unten aus, www.malermeister-sgaslik.de kleben Sie diese auf eine Postkarte und schicken Sie uns dieseFrowein bis Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Optik Novak (06721)BÜDESHEIM 18 12 60 zum 11.09.2017 an (siehe Adresse auf Postkarte unten): Internet:Telefon www.frowein-haustechnik.de

aktiv Rathausstraße16 radio • fernsehen

Wärme ist unser Element

Stichwort "Rätsel" Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen-Büdesheim

Automatic-Sectionaltore

?

?

?

Rathausstraße16 8:48 Uhr Uhr Seite Seite 11 8:48

?

?

?

Wir Parkdellen ·· ·· Parkdellen •Parkdellen• •Parkdellen• wünschen Automatik-Sectionaltore viel Spaß Weedstraße 13 55457 Horrweiler INDIVIDUELL BAUEN, ENDEZ Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 beim Rätseln Ausbeultechnik GANZ ENTSPANNT! Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 Wilhelmstraße 84 Hagelschäden ·· ·· Hagelschäden 55411 Bingen/Rhein •Hagelschäden• •Hagelschäden• Telefon (0 67 21) 4 66 00

M

DER DELLENPROFI IDERN I HDELLENPROFI RER NÄHE I N I H RER NÄHE

NEUE BINGER ZEITUNG

Wilhelmstraße 84 55411 Bingen/Rhein Telefon (0 67 21) 4 66 00

25.04.2006 25.04.2006

55411 Bingen 55411 Bingen hifi • service Tel.: 06721/991106 Tel.: 06721/991106 Wärme ist unser satelliten-technik Wärme ist unser ElementElement D EE R R D D EE LL LL EE N NP PR RO O FF II II N N II H HR R EE R R N NÄ ÄH H EE D

Beispielanzeige radio • fernsehen hifi • service satelliten-technik

Optik Novak

•Hagelschäden• •Hagelschäden••Parkdellen•

Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße · 55411 Bingen Rosenstraße 10 10 · 55411 Bingen Werbeflyer Werbeflyer Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de www.büdesheim-aktiv.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

?

?

?

Schillerstraße 33 info@eschborn-tore.de Fax Schillerstraße Fax

?

MAusbEeulNteDEchniZk MAusbEeulNtDec MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeulNtDEechniZk

? •Hagelschäden•? ?

Werbeflyer

Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

?•Hagelschäden••Parkd?ellen•

25.04.2006

· Hagelschäden ·

Automatik-Sectionaltore

Weedstraße 13 Weedstraße 13 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 Telefax 27// 88 97 97 47-29 Telefax 0 0676727 47-29 info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de

Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

radio • fernsehen hifi • service satelliten-technik Wilhelmstraße 84 55411 Bingen/Rhein Telefon (0 67 21) 4 66 00

Optik Novak Rathausstraße16 2/07/15 12:35 55411 Bingen Tel.: 06721/991106

?

Beulen..? Beulen..?

8:48 Uhr

Seite 1

?

•Parkdellen•

· Parkdellen · genau richtig! richtig! genau •Parkdellen• Durch die die professionelle professionelle Technik Technik ist ist es es möglich, möglich, Dellen Dellen an an Durch schnell,, kostengünstig kostengünstig und und der Fahrzeugkarosserie Fahrzeugkarosserie schnell der umweltfreundlich zu zu entfernen, entfernen, ohne ohne dass dass ein ein Lackieren Lackieren umweltfreundlich notwendig wird. wird. notwendig

M ENDEZ Ausbeultechnik Schillerstraße 3 55425 Waldalgesheim Über 30 Telefon 0 67 21/3 52 18

Fax für 0 67 21/49 79 76 Die Vorteile Vorteile für Sie: Die Sie:

Mobil 0163/4 28 28 53 Jahre Erfahrung Enorme Kostenersparnis gegenüber gegenüber herkömmlichen herkömmlichen •• Enorme Kostenersparnis www.dellenprofi-mendez.de in lackschadenfreier Reparaturmethoden! Reparaturmethoden! De n llen Erhaltung des des Originallacks! •• Erhaltung iere kOriginallacks! und Ausbeultechnik! Lac B e e n ule0163 Keine Wertminderung des Fahrzeuges! Fahrzeuges! h Mobil 4282853 ••n -Keine Wertminderung des ne t fernen o Kürzere Standzeiten Standzeiten des des Fahrzeuges! Fahrzeuges! •• Kürzere www.dellenprofi-mendez.de

S c h i l e r s t r a ß e 3 a 5 425 Waldalgesheim Telefon 06721/35218

Schil eFrastxraße063721/497976 F 55425MobiWaldlal0g16es3h/4ei2m82853 M Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mendez.dew

Über 25 Jahre Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultechnik!

••

Bei Versicherungen Versicherungen und und Gutachtern Gutachtern anerkannt! anerkannt! Bei

Zwei starke Partner Beulen..? Interesse? Dann Dann vereinbaren vereinbaren Sie Sie einen einen Termin! Termin! Interesse? BÜDESHEIM v i t Parkdellen..? ak Hageldellen..? www.büdesheim-aktiv.de

Dann sind Sie bei der Firma Ausbeultechnik MENDEZ genau richtig! Durch die professionelle Zwei starkeTechnik Partnerist es möglich, Dellen an der Fahrzeugkarosserie schnell, kostengünstig und umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackieren notwendig wird. Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden

Zwei starke Partner Wir

wünschen viel Spaß beim Rätseln Die Vorteile für Sie:als wäre er der •

ersteKostenersparnis Tag vom Rest deines Lebens. Enorme gegenüber herkömmlichen

• •

Kürzere Standzeiten des Fahrzeuges! Bei Versicherungen und Gutachtern anerkannt!

De De n Schil erstraße 3 Schil eFrastxralßeen063721/497976 Fax l en0672ie1r/e497976 k u u c 5 425 Waldalgesheim 5 425MobiWaldl al01g6esn3d/h4Be2im82853 Mobiel L0a16n3d/4B282853 eule ohn eule Telefon 06721/35218 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mnenendtfezer.ndenwww.dellenprofi-mnenendtfezer.nde

Reparaturmethoden! Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden in Deinem • Erhaltung des Originallacks! alsTag wäre er der schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest Lebens. • Keine Wertminderung des Fahrzeuges! erste Tag vom Restdeines deines Lebens.

Haustechnik Interesse? DannFrowein vereinbaren Sie GmbH einen Termin! Rosenstraße 10 · 55411 Bingen

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

?

Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen Parkdellen..? Parkdellen..? Mobil: 0177/3780183 Hageldellen..? Hageldellen..? service@malermeister-sgaslik.de DER DELLENPROFI IN IHRER NÄHE www.malermeister-sgaslik.de Dann sind sind Sie Sie bei bei der der Firma Firma Ausbeultechnik Ausbeultechnik M MENDEZ ENDEZ Dann

•Hagelschäden• Weedstraße 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

6721/49 21/4979 7976 76 0067

55425 Waldalgesheim Waldalgesheim Mobil 0163/4 0163/428 2828 2853 53 55425 Mobil www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 Über 30 Jahre Jahre Erfahrung Erfahrung Über 30 Weedstraße 13 Optik Novak Telefon 0067 6721/3 21/352 5218 18Optik Novak www.dellenprofi-mendez.de Telefon www.dellenprofi-mendez.de 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler in lackschadenfreier lackschadenfreier in Rathausstraße16 Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 DDeelllee Rathausstraße16 reenn Ausbeultechnik! Ausbeultechnik! TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 2/07/15 12:35 n n kiieer Telefax 27// 88 97 97 47-29 uunndd55411 Bingen Telefax 0 0676727 47-29 Bingen aacck 55411 L L B e B e e INDIVIDUELLinfo@eschborn-tore.de BAUEN, euullee0163 info@eschborn-tore.de hnn Mobil 0163 4282853 Mobil nn eennttf-f-eer4282853 rnneenn ooh Tel.: 06721/991106 Tel.: 06721/991106 www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 www.dellenprofi-mendez.de GANZ ENTSPANNT! 55457 Horrweiler www.dellenprofi-mendez.de www.eschborn-tore.de Über 25 25 Jahre Jahre Erfahrung Erfahrung in in lackschadenfreier lackschadenfreier Ausbeultechnik! Ausbeultechnik! Über

Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen Mobil: 0177/3780183 service@malermeister-sgaslik.de www.malermeister-sgaslik.de

Telefon (06721) Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Wärme ist unser Element

Wärme ist unser Element Wärme ist unser Element


24 | Neue Binger Zeitung

Straußwirtschaften & Gutsausschank Appenheim MühlenSchänke Mühle 4 Tel.: 06725-992266

KW 36 | 6. September 2017

Am 14. Oktober Bayrischer Abend ab 18 Uhr

Gaststätte

Gutbürgerliche Küche Wir freuen uns auf Ihren Besuch

So. & Fe. ab 15 Uhr

Appenheim Straußwirtschaft bei Eberle-Runkel Niedergasse 25 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2810 Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Rheinstraße 34 55413 Niederheimbach

Aspisheim Gutausschank „Zum Weinfässchen“ Horrweiler Str. 6 Do.-Fr. ab 17 Uhr So. ab 16 Uhr

Besuchen Sie uns!

FROHE OSTERN

Familienfeier | Treffen mit Freunden Auch anIhre Ostern verwöhnen wir Sie mit lecker Wir nehmen gerne Reservierung entgegen.

Bad Münster- „Jungs Weingarten“ im Weingut Jung Ebernburg

Burgstr. 15

Mo.-Fr. & Fe.

BingenBüdesheim

Tel.: 06708-660440

ab 17 Uhr

Gutausschank Hildegardishof Ockenheimer Chaussee 12 Tel.: 06721-45672

Mo & Do.-Sa ab 17 Uhr So. & Fe. ab 11.30 Uhr

BingenBüdesheim

Gutausschank Weingut Annenhof

Saarlandstr. 94

Di.-Sa. ab 17 Uhr

Tel.: 06721-44478

So. & Fe. ab 16 Uhr

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. ab 1800 Uhr So. v. 11 - 1400 Uhr + ab 1700 Uhr Di. + Mi.: Ruhetag

Original italienische und deutsche Küche. Ein Besuch lohnt sich!

Gau-AlgesheimLaurenzigberg Gutausschank „Im alten Kornspeicher“ Laurenziberg 32 Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06725-6350 So. ab 16 Uhr

Bitte reservieren Sie rechtzeitig unter  0 6 Denken Sie jetzt schon an Ihre Weihnachtsfeier und reservieren Besuchen Sie uns! Sie unter  06727 897 19 19 Familienfeier | Treffen mit Freunden | Wa Öffnungszeiten: 55459 Aspisheim, Hauptstraße 11 Täglich ab 17.00 Uhr www.brunnenstube-aspisheim.de an Sonn- und Feiertagen von 11.30 – 14.30 und Wir freuen uns aufDonnerstag Sie! Ruhetag Öffnungszeiten: Täglich ab 17:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen www.brunnenstube-aspisheim von 11:30 - 14:30 und 17:00 – 23:00 Uhr Donnerstag Ruhetag

Angebote zur Kerb RHEINISCHER SAUERBRATEN mit Kartoffelklößen

HUNSRÜCKER gefüllte Kartoffelklöße mit Specksauce und Salat

Gau-Algesheim Straußwirtschaft „Zum Fäßje“ Weingut Th. Hattemer Gutenbergstr. 16 Fr.-So. Tel.: 06725-2277 ab 17 Uhr Gau-Algesheim Edelobstbrennerei Hemmes Gartenfeldstraße 1 55435 Gau-Algesheim, Tel:. 06725-4924 Gensingen

Weinhaus Hess Binger Str. 13 Tel.: 06727-437

LEBERKNÖDEL mit Zwiebelsauce, Sauerkraut und Püree

Wir freuen uns auf Sie! Kerbemontag geöffnet.

An allen Öffnungstagen Gerichte aus unserer Speisekarte. Sa. und So.: Stichpfeffer mit Kartoffelklößen Mo.: Traditionelles Leberknödel-Essen und Auszug aus der Speisekarte

Am Bahnhof 1 · 55437 Ockenheim · Tel.: (06725) 998 81 18 www.gasthaus-am-bahnhof.de

Di.-So. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11-14 Uhr

Guldental Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Zehnthofstraße 2 Tel.: 06707-960666 Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr Hackenheim Herberts Weinstube Weinstube Sigrid Kaul Bosenheimer Straße 3 Tel. 0671-61276 Do.-Sa. ab 17 Uhr Hackenheim Weinstube „Wilhelm“ Hauptstr. 18 Tel.: 0671-68196

Mo.-Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr Mi. Ruhetag

Langen- lonsheim

Sitzius - Die Weinwirtschaft Naheweinstr. 87 Tel.: 06704-1309

Fr. & Sa ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Langen- lonsheim

Straußwirtschaft im Weingut Höhn Waldstraße 7 Fr. & Sa. ab 18 Uhr Tel. 06704-777 So. ab 17 Uhr

Mediterrheine SLOW FOOD & BISTRO KÜCHE


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 25

Ausgeh tipps FederweiSSer Federweißer – am besten zusammen mit Zwiebelkuchen – gehört einfach zum Herbst. Der prickelnde, süße Traubenmost verdankt seinen Namen seinem Aussehen. Beim Gärungsprozess schweben die milchig-weißen Hefezellen wie Federn in dem Getränk hin und her. Schon im Mittelalter wurde er gern und viel getrunken und 1760 in Heilbronn sogar verboten. Kein Wunder, dass er auch Rauscher genannt wird, denn weil er so süffig ist, trinkt man sich schnell einen Rausch an. In der Schweiz nennt man ihn hingegen Sauser und in Österreich Sturm. Und den verursacht er auf jeden Fall im Darm, wenn man zu viel davon getrunken hat. Schorten/DEIKE

Tennishalle zum Postpfad GmbH Montag ab 16 Uhr, Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr geöffnet

• Gaststätte • Partyservice • 3-Feld Tennishalle mit Granulatboden • Sportshop • Schläger Besaitungsservice

Gaststätte und Biergarten Kutscher-Eck

Montag, 2. Oktober 2017, ab 17.30 Uhr: Frische Rinderleber Unser Haus wird gut bürgerlich und familienfreundlich geführt! Essen außer Haus. Lassen Sie sich überraschen! Ihre Familie Domehl · Spitalwiese 2 · 55425 Waldalgesheim

Tel.: (0 67 21) 99 35 00

113 Jahre Gastlichkeit

Mittwochs Hähnchen-Tag ag Donnerstags Kotelett-T Öffnungszeiten

Di - Sa ab 17 Uhr & Sonn- u. Feiertage ab 11 Uhr www.kutscher-eck-1904.de Gasthaus Kutscher-Eck | Rheinhessenstr. 1 | 55411 Bingen-Dromersheim | Tel.: 06725-3074782

Am 14.09.17 Mittagstisch vom 11:30 - 12:30 Uhr!

ittagstisch Täglich M 0 Uhr 12 Uhr - 13:3

von Mo - Fr., Menüs plus Auswahl von 3 nenten. 2 Zusatzkompo oder Getränk t la Sa t, Suppe, Desser

ab 5,60 €men

eh auch zum Mitn

Bayrische Oktoberfestwochen

Inh : Simone Kleinz

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Simone Kleinz + Team

Betriebsrestaurant „Casino“ & Tagungscenter in der AMC Mainzer Straße 312 · 55411 Bingen-Gaulsheim Tel. 06721 159445 · www.SK-Flying-Kitchen.de

im Binger Wald

Zwei WochenendenSept. - 24. Sept. 2017

. und 22. 22:00 Uhr 15. Sept. - 17. Sept 11:00Uhr | immer bis Sa. 16:00 Uhr | So. ab Fr. und

ialitäten! usik! Bayrische Spez e-M Liv it m g Ta em An jed im großen Zelt! Bei schlechtem Wetter r Wald! hnchen-Tag im Binge Jeden Do. halbes Hä € 0 4,8 für t Bauernbrot Halbes Hähnchen mi .09. 14 tag ers nn Beginn Do

r! Uhr und 14:00 Uh - Fr. zwischen 11:30 Di €, 0 8,5 ab te Tagesgerich 4003828

Bingen · Tel.: 06721

NEUE KÜCHENCHEFIN

eine angenehme Atmosphäre Balkan Spezialitäten Klassische Küche Kleine Gerichte Tagesangebote mit den dazu passenden Weinen. Wir veranstalten Feierlichkeiten jeder Art mit Buffet, Menüs oder a là Carte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Und ab sofort: iligkreuz! Kürbiswochen im He

Heiligkreuzweg 8 · 55411

Wir bieten Ihnen:

Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 Sonntag von 11 bis 14 Uhr 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag Parkplätze vor dem Haus

www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Erfolgreicher Lesesommer ging zu Ende Zahlreiche neue Bücher angeschafft / Lesen erweitert den Wortschatz / Landesweite Aktion

Gespannt verfolgen die Kinder, was Comiczeichnerin Charlotte Hofmann mit wenigen Strichen aufs Papier Foto: E. Daudistel zauberte.

Bingen (dd). 988.370.150.15.4 ist keine Telefonnummer, sondern eine bemerkenswert Zahl aus dem Lesesommer. Oberbürgermeister Thomas Feser löst auf: „988 Clubkarten wurden ausgegeben. 370 neue Kinderbücher erworben. 150 Kinder und Jugendliche nahmen an der Leseförderung teil. 15 ehrenamtliche Helfer, ohne die die Durchführung nicht möglich gewesen wäre. Und die vier steht dafür, dass sich die Stadtbibliothek zum vierten Mal an der landesweiten Aktion beteiligt hat. In seiner Begrüßung zum Abschluss des erfolgreichen Lesesommers fordert er die Kinder auf, „sich mit Lesen eine eigene Welt im Kopf aufzubauen.“ Lesen erweitere den Wortschatz, so das Stadtoberhaupt weiter. Einen Vorteil hat das Mitmachen bei der Aktion auch noch. Neben einem Zertifikat, das jeder bekommt, gibt es noch eine Zusatznote im Zeugnis. 3.000 Eu-

ro lässt sich die Stadt die Bücher für die Kinder kosten. 800 Euro steuert das Land bei. Geld, das gut angelegt ist. Viel Lob gab es auch von Seiten der Eltern für die breite Auswahl an Büchern. Geschichten für Erstleser, Sachbücher und dicke Schmöker fanden sich im eigens dafür eingerichteten Lesesommerbereich in der Stadtbibliothek. Ganz gleich, ob zwei oder gar 15 Buchtitel gelesen und in eine Clubkarte eingetragen wurden. „Der Spaß steht an erster Stelle“, sagt Bibliotheksleiterin Satu Bode. „Ich hoffe, dass der große Lesehunger auch weiter anhält.“ Die Ferienbücher haben wieder ihren Platz in den Regalen gefunden und können zu den üblichen Konditionen entliehen werden. Mit Spannung verfolgten bei der kleinen Feierstunde mit Eltern und Geschwistern die jungen Leseratten, was Comic-Zeichnerin Charlotte Hofmann auf das Papier zauberte.

Schachspielen gelernt Von einem guten Zweck – Jetzt schon zur Osterferienbetreuung anmelden für einen guten Zweck Spendenübergabe der Kleiderkammer Bacharach an Feuerwehren

Konzentration war beim Schachspielen gefragt. Boppard (red). Schon seit vielen Jahren bietet die JugendBegegnungsStätte (JBS) St. Michael im Rahmen des Sommerferienbetreuungsprojekts „Markt der Möglichkeiten“ des Projektbüros Jugend und Soziales der Arbeiterwohlfahrt das Schachspiel an. Zahlreiche Kinder waren von diesem Spiel, das doch Konzentration, Kombination und das Hineinversetzen in die Ideen des Mitspielers verlangt, begeistert. Viele Kinder wollten Schach lernen, so dass hier zunächst mit den Bauern und dann mit einzeln hinzukommenden weiteren Figuren geübt wurde. Die Kinder konnten an drei Schachspielen, einem Freiluftschach und an vier Laptops spielen. Spielerisch vermittelte die Software die Funktionen der einzelnen Spielfiguren und verschiedene Taktiken wie Figurfesselung oder Abzugsschach. An einem Tag innerhalb des zweiwö-

Foto: privat

chigen Angebots der JBS St. Michael war das Wetter so gut, dass eine Wanderung über den Mittelrhein-Klettersteig angeboten werden konnte. Mit zehn Kindern und einer Betreuerin ging der Leiter der JBS St. Michael, Hermann Schmitt, zum Klettersteig. Besonders die vier Flüchtlingskinder hatten ihren Spaß, denn für sie war ein Klettersteig etwas völlig neues, wie auch die Benutzung eines Klettergurtes und des Klettersteigsets zum Sichern an den Leitern und den Felsquerungen. In den Osterferien 2018 bietet die JBS St. Michael die Osterferienbetreuung an. Junge Menschen ab 16 Jahren, die Interesse an der Arbeit mit Kindern haben, können sich schon jetzt in der JBS St. Michael melden bei Hermann Schmitt, Rheinallee 22, Boppard, Tel. 06742-24 40, E-Mail jbs-boppard@rz-online. de.

Anlässlich des Feuerwehrfestes überreichen die Damen den Feuerwehren eine großzügige Spende. Foto: FFW Bacharach (red). Die Damen der Kleiderkammer überreichten anlässlich des Feuerwehrfestes den Freiwilligen Feuerwehren Bacharach, Henschhausen sowie Rhein-höhen eine großzügige Spende in Höhe von jeweils 300 Euro. Die Chefin der Kleiderkammer, Maria Kochskämper, freute sich gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen, diese Spendenbeträge überreichen zu können. Die Wehrführer Volker Reinke, Guido Krämer sowie Volker Hochstein waren von dieser Spendenübergabe ihrerseits natürlich sehr erfreut. Die Spende wird

nun für die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen sinnvoll eingesetzt werden. Bürgermeister Karl Thorn nutzte die Gelegenheit, um die sehr engagierte soziale Arbeit der Damen der Kleiderkammer zu würdigen und für diese ehrenamtliche Tätigkeit zu danken. Die Kleiderkammer hält gut erhaltene Kleidungsstücke zu günstigen Preisen bereit. Die Betroffenen erwerben Kleidung für „kleines Geld“. Insgesamt ergeben sich dennoch stattliche Einnahmen, die die Damen der Kleiderkammer für andere soziale oder ge-

meinnützige Zwecke, wie hier die Feuerwehren, bereitstellt. Seinen Dank richtete er ebenso an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die mit großem Einsatz ihre Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Ohne das vielfältige ehrenamtliche Engagement in unseren Gemeinden wären viele gesellschaftliche, soziale und gemeinnützige Projekte undenkbar. Das Ehrenamt bzw. ehrenamtliche Tätigkeit ist daher für die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe, die Stadt Bacharach und die Ortsgemeinden von ganz besonderer Bedeutung.


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 27

Vom 7. September bis 12. September 2017

Nieder-Hilbersheimer Liebe Nieder-Hilbersheimer ,liebe Gäste Vom 9. bis 12.9.2017 lade ich sie alle herzlich ein unsere Kerbetage finden in der Zeit vom 9.9.2017 bis12.9.2017 statt. In diesem Jahr gibt es ein paar neue Ideen um die Keezer Kerb noch attraktiver zu machen. Wir werden am Samstag den 9.9.2017 das 1. Keezer Seifenkistenrennen ausrichten. Es werden 6 Mannschaften um einen Wanderpokal kämpfen. Der Wettkampf wird in der Friedhofstrasse ab 14:00 Uhr stattfinden. An der Ecke Frohngärten wird eine Hüpfburg aufgebaut sein. Für das leibliche Wohl an der Strecke ist gesorgt. Ab 18.00 Uhr wird der Kerbe Gottesdienst in der Evangelischen Kirche gefeiert. Am Abend um 20.00 Uhr wird ein Bayrischer

Abend mit der Katholischen Kirchenmusik in der Turnhalle angeboten. Es werden bayrische Spezialitäten gereicht. Am Sonntag den 10.9.2017 um 13:00 Uhr wird die Kerb um einen Spendenlauf der Initiative Spielplatz bereichert. Ab 15.00 Uhr wird eine Feierstunde „50 Jahre Einweihung der Turnhalle „ stattfinden. Am Montag findet das traditionelle Leberklöße Essen in der Turnhalle statt. Der Jahrgang lädt am Abend um 19:00 Uhr zur Verlosung mit attraktiven Preisen ein. Dienstags wird die Tradition unserer leckeren Rumpsteaks fortgeführt , aber auch andere Speisen werden gereicht. Verbringen Sie ein paar schöne und gemüt-

liche Stunden bei uns. Nehmen sie sich eine Auszeit vom Alltag und kommen sie zum beim Turn und Sportverein. Um bei gutem Essen, einem guten Kerbe Schoppen oder einem Himmlischen Frühstück ein paar fröhliche und gesellige Stunden zu verbringen. Der Kerbeplatz befindet sich vor der Turnhalle. Auch die Pizzeria Italia ist bestens gerüstet. Mir bleibt nur noch viel Spaß und Vergnügen zu wünschen! Im Vorfeld darf ich mich schon bei den vielen Helferinnen und Helfern bedanken. Ihre Ortsbürgermeisterin  Rosemarie Jantz

Programm:

b r e K

Kapellenstraße 46 • 55437 Nieder-Hilbersheim Tel.: 0 67 28 / 91 90 • Fax: 0 67 28 / 9 19 20 • e-mail: info@kuschmann-metz.de

Meisterbetrieb seit 1986 Fliesenfachgeschäft Herbert Korffmann • Fliesen • Platten • Mosaik In den Frohngärten 17 55437 Nieder-Hilbersheim

• Verlegung • Beratung • Balkonsanierung

Telefon 06728-564 Telefax 06728-1239

www.fl iesen-korffmann.de

Donnerstag 7.9.2017 18.00 Uhr Kerbebaum stellen des Kerbe Jahrganges

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine

Freitag, 8.9.2017 19.00 Uhr Eröffnungsparty des Jahrgangs 1997-1999 Samstag, 9.9.2017 14.00 Uhr Seifenkistenrennen in der Friedhofstraße 18.00 Uhr Ökumenischer Kerbe Gottesdienst, ev. Kirche 20.00 Uhr Bayrischer Abend mit der KKM Welzbachtal und Kerbespielen Sonntag, 10.9.2017 9:00 Uhr Kerbe Frühstück im TSV Vereinsheim 12.00 Uhr Familien Kerbeessen in der Turnhalle 13.00 Uhr Spendenlauf auf dem Sportplatz zu gunsten des Kinderspielplatzes „Am Wald“ Feierstunde“ 50 Jahre Einweihung der Turnhalle“ 15.00 Uhr 18.00 Uhr Frohe Stunden bei Sekt und Wein in der Turnhalle Montag, 11.9.2017 11.30 Uhr Mittagstisch im TSV-Turnhalle Spezialität: Leberklöße mit Sauerkraut Püree 19.00 Uh Tombola des Kerbe Jahrgangs in der Turnhalle Dienstag, 12.9.2017 17.00 Uhr Ausklang der Kerbetage in Nieder-Hilbersheim Spezialität Rumsteak-Turnhalle Der Kerberummelplatz befindet sich vor der Turnhalle.

Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Nie wieder Rückenschmerzen?

Schlafen Sie sich schmerzfrei

90 Tage Probeschlafen! Durch die patentierte Struktur der Medistretch®-Matratze wird Ihre Wirbelsäule über Nacht gestreckt und wird schmerzfrei! Lavita Naturale GmbH, Nieder-Hilbersheim, Tel. 06728-722 · www.medistretch.de Medistretch, Nieder-Hilbersheim, Tel. 06728-722 · www.medistretch.de

Stephan Werner holt weiterer DM-Medaille Heißes Sommerbiathlonrennen im DM Target Sprint München/Bingen (red). In der noch relativ jungen Sommerbiathlon Disziplin „Target Sprint“, wurde letztes Wochenende auf der Olympiaschießanlage in München die Deutsche Meisterschaft ausgerichtet. Von der Schützengesellschaft qua-

lifizierte sich hierfür Stephan Werner aus Gensingen neben 170 Teilnehmer in der Herren Altersklasse 46- 55 Jahre. Beim „Target Sprint“ werden im Gegensatz zu den klassischen Disziplinen wie Sprint oder Massenstart kurze Laufstrecken

von drei mal 400 m zurückgelegt. Zwischen diesen Sprintrunden wird jeweils liegend und stehend mit dem Biathlonluftgewehr auf 10m Entfernung geschossen. Der Sportler darf das Rennen erst fortsetzen, wenn alle fünf Ziele getrof-

fen sind. Hierfür hat er maximal 10 Schuss zur Verfügung. Für den 52-jährige Stephan Werner wäre die DM fast schon im Halbfinale beendet gewesen. Ein Diabolo hatte sich in der Zieleinrichtung festgesetzt.

Beim zweiten Schießen konnte Werner mit einem Nachlader den Qualiplatz verteidigen. Beim Finalrennen,. bei 30 Grad im Schatten, musste er sich mit dem zweiten Platz begnügen und kam mit einer weiteren Medaille nach Hause.


28 | Neue Binger Zeitung

REGION

KW 36 | 6. September 2017

Bonbons fielen beim Land zeichnet Flugtag vom Himmel verdiente Bürger aus Piloten zeigten Geschick und Können / Auch Hubschrauber waren zu sehen

Ehrenamtstag in Ingelheim / Markt der Möglichkeiten und buntes Programm des SWR

Waldalgesheim (dd). Rund 50 Piloten zeigten am Flugtag der FliegerModellbau-Gruppe (FMG) ihr Geschick und die Schnelligkeit im Umgang mit der Fernsteuerrung, um die Fluggeräte in der Luft zuhalten. Eindrucksvolle Großmodelle, vom originalgetreuen Scaleflieger bis zum reinrassigen Kunstflugmodell, konnten die zahlreichen Besucher am Sonntag bestaunen. Spaß hatten auch die kleinen Gäste. Vorsitzender Gerd Rudolph ließ aus seiner Clown Flugscheibe Bonbons regnen.  Foto: I. Grabowski

Region (dd). Menschen werden ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich und unentgeltlich für ihre Mitmenschen einsetzen. Das geschieht während des landesweiten Ehrenamtstages am Sonntag, 10. September, ab 10 Uhr, in Ingelheim. „Achtundvierzig Prozent der Menschen in Rheinland-Pfalz engagieren sich ehrenamtlich, helfen und unterstützen andere Menschen“, sagte Birger Hartnuß von der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung der Staatskanzlei. Am Ehrenamtstag wird 1,5 Millionen ehrenamtlich Engagierten Dank gesagt. Die Preisverleihung wird vom Südwestrundfunk (SWR) live im Fernsehen ab 18.05 Uhr von der Bühne vor der neuen Veranstaltungshalle kING übertragen. Auch die Radiohörer können an der Veranstaltung teilnehmen. Der SWR4 überträgt ab 12 Uhr in einer dreistündigen Sondersendung aus der Rotweinstadt. Im Mittelpunkt der abendlichen Fernsehshow stehen die diesjährigen Preisträger, die von

einer Jury, der Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, Anja Gockel und Comedian Andreas Müller angehörten, bereits ausgewählt wurden. Hoffnung auf eine Auszeichnung darf sich an diesem Tag auch die Ingelheimerin Rosi Barth machen. Sie ist eine der zehn Nominierten für den Publikumspreis. Rosi Barth ist Gründungsmitglied des Kleinkunstvereins und gehört seit 35 Jahren dem Vorstand an. Seit vier Jahren als erste Vorsitzende. Ob sie allerdings den Publikumspreis erhält, wird sich erst während der Fernsehsendung am Sonntag entscheiden. Ab Montag, 4. September, kann sogar noch während der Fernseshow jeder seine Stimme für seinen Kandidaten abgeben. Für den Beigeordneten der Stadt, Wolfgang Bärnwick, ist es eine große Freude, den Ehrenamtstag in den städtischen Mauern präsentieren zu können: „Wir werden gute Gastgeber sein.“ Auf dem Markt der Möglichkeiten präsentieren

sich rund 90 ehrenamtliche Initiativen, Umweltverbände, Rettungsdienste, Nachbarschaftshilfen und Projekte aus dem ganzen Land. Um die kING, die Neue Mitte und die Gartenfeldstraße werden sich die Aktivitäten ab dem frühen Vormittag abspielen, zu denen rund 10.000 Besucher erwartet werden. Die Höhepunkte des Ehrenamtstages sind die Verleihung des Ehrenamtspreises und ein buntes Programm mit bekannten Persönlichkeiten. Offiziell eröffnet wird der Ehrenamtstag durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer und den Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus. Tische, Stühle und Bänke laden vor der großen Fernsehbühne im Schatten der kING zum Zuschauen und Zuhören ein. Die neue Treppe, die hochführt zum Rathaus, kann als Sitzstufen genutzt werden, damit sich ein südländisches Flair ausbreitet. Weitere Infos und die Abstimmung zum Publikumspreis gibt es unter www.ehrensache.de.

Ehrenamts-, Kita und Sportstättenförderung Ehrenamtlichen liegt Gemeinwohl am Herzen / Landrat übergibt Förderbescheide an Vereine und Initiativen

Region (red). „Die ehrenamtliche Arbeit erfordert viel Zeit und Engagement. Ich freue mich, dass es in unserem Landkreis so viele Freiwillige gibt, denen das Gemeinwohl am Herzen liegt.“ Mit diesen Worten bedankte sich Landrat Claus Schick bei 26 Vereinen und Initiativen. Insgesamt wurden Förderbescheide im Wert von 918.744 Euro vergeben. Davon waren 236.500 Euro Ehrenamtsfördererbescheide, 61.492 Euro gingen an vier Antragssteller für die Kindertagesstättenförderung und die Sportstättenförderung bekam eine Summe von Foto: Kreisverwaltung insgesamt 620.752 Euro. Von 2007 bis heute wurde 1.358 Projekte mit 25.804.737 Euro vom Landkreis bezuschusst.


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 29

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21 www.bohr.de · reisebuero@bohr.de Buchungscode: NBZ

Fordern Sie die ausf ührliche n Reiseun terlagen an!

Wintermärchen Norwegen

BEZAUBERNDE REGION IM WEISSEN KLEID

© Inge Lange

Den Winter in Norwegen muss man erlebt haben: klirrende Kälte, klare Luft und dicker Schnee, der unter den Füßen knirscht. Die Tage sind kürzer, Kerzen werden angezündet und man macht es sich gemütlich vor dem Kamin. Allerdings ist es ein Gerücht, dass es im Land der Trolle ständig dunkel ist: der Schnee leuchtet und die Wintertage laden zu Schlittenfahrten und anderen schönen Winteraktivitäten ein.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Kiel – Oslo Abfahrt um 01.00 Uhr. Anreise über Köln, Bremen und Hamburg nach Kiel. Um 14.00 Uhr legt hier das Fährschiff der Color Line nach Oslo ab. Abendbuffet an Bord – Übernachtung. 2. Tag: Oslo Frühstücksbuffet an Bord. Ankunft um 10.00 Uhr in Oslo, der kleinen norwegischen Metropole zwischen Berg und Fjord gelegen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem Königsschloß, Vigeland Skulpturenpark und die Holmenkollen Sprungschanze. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Besonders Sehenswert und in eine tolle Winterkulisse getaucht ist das Norwegische Freilichtmuseum auf der Insel Bygdoy. Abendessen und Übernachtung in Oslo. 3. Tag: Lillehammer Nach dem Frühstück geht die Fahrt gen Norden entlang dem tiefgefrorenen Mjosa-See. Nach der Ankunft im Wintersportort Lillehammer besuchen Sie das Freilichtmuseum Maihaugen. Das einem Wintermärchen vergleichbarem Freilichtmuseum bietet Ihnen 200 alte und neue Gebäude, Ausstellungen und Cafés. Nach dem Zimmerbezug im Hotel im Raum Lillehammer/Hamar Abendessen und Übernachtung. 4. Tag: Geilo Heute fahren Sie über das Gebirge und an der kleinen Stabkirche von Torpo vorbei nach Geilo, bekanntes Kur- und Winterresort in Norwegen. Am Nachmittag erwartet Sie dort ein tolles Erlebnis: Sie unternehmen eine Pferde-Schlittenfahrt durch Geilo. Eingehüllt in warme Felle fahren Sie durch die schneebedeckte Landschaft – Winteridylle pur. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Geilo.

5. Tag: Floro Genießen Sie die Fahrt durch die Winterlandschaft. Tausende Nadelbäume stehen auf den Berghängen wie weiße Skulpturen. Der lange Lærdalstunnel sichert den ganzjährigen Verkehr für die Bevölkerung – auch in strengen Wintern. Kurze Pause in Lærdal, einem typischen Fjordort mit bunten Häusern im nationalromantischen Schweizerstil. Kurze Fährüberfahrt zum Nordufer des großartigen Sognefjords. Von hier aus geht es weiter durch den langen Fjærlandstunnel, unter dem Jostedalsgletscher, vorbei am See Jolstervatn und zur Küste bei Floro. Zimmerbezug im Hotel in Floro. Abendessen. 6. Tag: Hurtigruten – Bergen Heute unternehmen Sie eine angenehme halbtägige Fahrt an Bord eines der Hurtigruten-Schiffe entlang der norwegischen Schärenküste von Floro nach Bergen. Genießen Sie die Stille an Bord während die Winterlandschaften mit schneebedeckten Schäreninseln und einsamen Ortschaften an den Fenstern vorbeigleiten. Angekommen in Bergen machen Sie eine Rundfahrt in der idyllischen und ehemaligen Hansestadt mit örtlicher Reiseleitung. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel in Bergen. Übernachtung. 7. Tag: Bergen – Hirtshals Nach dem Frühstück können Sie noch einmal Bergen auf eigene Faust erkunden oder die Zeit für eine Shoppingtour nutzen. Am Mittag heißt es dann Leinen los und Sie fahren mit der Fjordline-Fähre entlang der südlichen Küste Norwegens von Bergen über Stavanger nach Hirtshals in Dänemark. Am Abend wird ein reichhaltiges Buffet serviert. Übernachtung an Bord.

1.399,– € p. P. im DZ/Doppelkabine Einzelzimmerzuschlag 325,– € 8 Tage:

06.03. – 13.03.2018

Inklusivleistungen

• Fahrt im modernen Reisebus • Fährüberfahrt Kiel – Oslo mit Color Line • 1x Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in 2-Bett Außenkabinen • 5x Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Hotels der guten Mittelklasse laut Reiseverlauf • Fährüberfahrt Bergen – Hirtshals mit Fjordline • 1x Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in 2-Bett Außenkabinen • Alle Zimmer/Kabinen mit Dusche/WC • Stadtführungen in Oslo und Bergen • Eintritt Freilichtmuseum Maihauge • Pferde-Schlittenfahrt in Geilo • Fährüberfahrt Fodnes – Manheller • Postschifffahrt mit den Hurtigruten von Floro nach Bergen • BOHR-Reiseleitung ab/bis Lautzenhausen 8. Tag: Hirtshals – Heimreise Frühstücksbuffet an Bord und Ausschiffung in Hirtshals. Von hier aus treten Sie die Heimreise an.

© Inge Lange

BOHR GmbH · An der Kreisstraße 2 · 55483 Lautzenhausen

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21


30 | Neue Binger Zeitung

Autohau s Wallenwein BMW Service MINI Service Autorisierte Vertragswerkstatt

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com

KW 36 | 6. September 2017

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe · Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt


ch 6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 31

KFZ von A bis Z

Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe · Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Bußgelder aus dem Urlaub werden vollstreckt

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Der ADAC rät, Knöllchen aus EU-Staaten zügig zu bezahlen oder bei Fehlern Einspruch einzulegen Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt, die Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren, sondern sie auf Plausibilität zu prüfen und danach zügig zu bezahlen. Bei fehlerhaften Bußgeldbescheiden oder Missverständnissen ist juristische Hilfe unerlässlich. Vollstreckt werden Strafen aus dem EU-Ausland ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro (Österreich ab 25 Euro). Diese Grenze gilt für das Bußgeld inklusive der anfallenden Verwaltungskosten, sodass Strafen deutlich unter 70 Euro geahndet werden können. Wer schnell zahlt, umgeht nicht nur die teils hohen Mahngebühren. Bei zügiger Bezahlung der Geldbuße gewähren viele Länder teils stattliche Rabatte. Je nach Land und Art des Verkehrsverstoßes sind bis zu 50 Prozent Nachlass möglich, falls innerhalb bestimmter Fristen bezahlt wird. Besonders großzügig zeigen sich Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Italien, Slowenien und Spanien. Viele Verkehrsverstöße werden im Ausland deutlich härter bestraft als hierzulande. Wer etwa 20 km/h schneller als erlaubt unterwegs ist, kommt in Deutschland mit bis zu

35 Euro Verwarnungsgeld davon. In Italien werden mindestens 170 Euro fällig, in Norwegen mindestens 420 Euro. Rechtskräftig festgesetzte Bußgelder sind – wenn sie nicht schon hierzulande eingetrieben werden – bei einer Wiedereinreise in das jeweilige Land vollstreckbar, beispielsweise bei einer Verkehrskontrolle. Ein im Ausland fälliges Fahrverbot ist ausschließlich im jeweiligen Land durchsetzbar. Die nach dortigen Regeln eingetragenen Punkte werden nicht nach Flensburg gemeldet. Autofahrer sollten grundsätzlich skeptisch gegenüber Bußgeldforderungen von privaten Inkassobüros sein und sich hierzu rechtlichen Rat holen. Diese Unternehmen haben regelmäßig keine Möglichkeit, behördliche Sanktionen zu vollstrecken. Auch Forderungen von mehreren hundert Euro für Parkverstöße in Kroatien, die ein Notar aus Pula verschickt, sollten nicht unwidersprochen bleiben: Der EuGH hat kürzlich festgestellt, dass kroatische Notare hierzu nicht befugt sind. Trifft ein Tatvorwurf nicht zu oder sind Bußgeldbescheide offensichtlich fehlerhaft, rät der ADAC, unverzüglich juristischen Beistand zu suchen und dagegen Einspruch einzulegen. adac.presse

Service Service Ingelheim Ingelheim Jahreswagen Jahreswagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

SPOT REPAIR

55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Seit 25 25 Jahren Jahren Seit Probefahrtswoche Erfahrung vom 18.-23.09.2017 Erfahrung Hochwertige Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Hochwertige und Jahreswagen und Jahreswagen von Jeep®® mit Garantie von Jeep® mit Garantie

Jahreswagen · Gebrauchtwagen Jahreswagen · Gebrauchtwagen Nahering 22 · 55218 Ingelheim

Nahering 22 · 55218 Ingelheim Tel. 06132-982330 06132-982330 www.auto-hoefinghoff.de Nahering 22 · 55218·· Ingelheim Tel. www.auto-hoefinghoff.de Tel. 06132-982330 · www.auto-hoefinghoff.de

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com


REGION

32 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Kürbisse soweit das Auge reichte

Auch nach 16 Jahren noch Lebendige Partnerschaft

Kürbisfest bei Hemmes war ein voller Erfolg / Vielfalt des Herbstgemüses kennengelernt

Gäste aus Bonavigo verbrachten schöne Tage in Ober-Hilbersheim

Gau-Algesheim (dd). Kürbisse eignen sich nicht nur zum Dekorieren. Auch als schmackhaftes Herbstgemüse findet die große Frucht immer mehr Liebhaber. Beim Kürbisfest in der Obsthalle im Obsthof Hemmes, Gau-Algesheim, hatten zahlreiche Gäste die Möglichkeit, die Leckereien zu probieren und die zahlreichen Sorten zu bestaunen. Am beliebtesten ist der Hokkaido-Kürbis. Einfach in der Zubereitung und schmackhaft und vitaminreich zugleich. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann das Herbstgemüse in Bio-Qualität, im Obsthof in Gau-Algesheim, aber auch im Bauernladen in der Saarlandstraße in Büdesheim kaufen. Mit seinem niedrigen Fettgehalt ist der Kürbis die ideale Schlemmerei für Figurbewusste.  Foto: I. Grabowski

Einheitliches Weinmarkt-Glas Ab sofort Verzicht auf Eintritt am Rhein in Flammen-Samstag Oberwesel (red). Alljährlich, am zweiten und dritten Wochenende im September, im historischen Ambiente des Marktplatzes und der Rathausstraße, wird das Oberweseler Traditionsfest gefeiert, in diesem Jahr vom 8. - 11. und 15. - 16. September. Einheimische sowie Touristen treffen sich hier zum Genießen und Plaudern in einmaliger Atmosphäre. Schon lange war es ein Wunsch der Gäste und Standbetreiber beim Oberweseler Weinmarkt, den Eintritt am ersten Weinmarktsamstag abzuschaffen. Die Stadt verzichtet ab diesem Jahr auf den Eintritt zum Weinmarkt am ersten WeinmarktSamstag (Rhein in Flammen). „Ich freue mich, dass nach jahrelangen Diskussionen über den Wegfall des Eintritts nun ein Konsens gefunden wurde“, so Stadtbürgermeister Jürgen Port. Aufgrund der in der heutigen Zeit notwendigen hohen Sicherheitsmaßnahmen erhöhen sich die Kosten enorm. Diese werden zum großen Teil von der Stadt Oberwesel getragen. Als Kulturbeitrag zum Weinmarkt / Rhein in Flammen hat sich die Stadt Oberwesel entschieden, das OberweselWeinglas als Kauf-Weinglas einzuführen. Es handelt sich hierbei nicht um ein Pfandsystem, daher ist das Glas vom Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen. Das Weinglas kann an allen Wein- und Geträn-

keständen des Weinmarktes, am Rhein in Flammen-Samstag auch an den Ständen in den Rheinanlagen, zum einmaligen Preis von jeweils 2,50 Euro erworben werden und wird beim Kauf eines weiteren Getränkes auf Wunsch frisch gespült. Einmal erworben, kann das Weinglas an allen Veranstaltungstagen mitgebracht werden. Selbstverständlich ist es auch ohne Kauf des Weinglases möglich, den Weinmarkt zu besuchen. Die Getränkeausgabe erfolgt jedoch ausschließlich über das kostenpflichtige Weinglas. „Mit dem Glas ‚Harmony 35‘ von Rastal haben wir uns für ein modernes, attraktives Weinglas entschieden, aus dem der Wein sicherlich besonders gut schmeckt“, ist sich der Stadtbürgermeister sicher. Ab Freitag, 8. September, dem Eröffnungstermin der Festivitäten, ist das Glas auch für 2,50 Euro in der Tourist-Information erhältlich. Zusätzlich kann auch ein Glashalter zum Umhängen des leeren Glases für ebenfalls 2,50 Euro dort erworben werden. Weitere Informationen zum Weinmarkt und zum neuen Weinmarktglas sind erhältlich bei der TouristInformation Oberwesel Rathausstr. 3 55430 Oberwesel Tel.: 06744-710624 info@oberwesel.de

Gruppenbild zur Erinnerung an die Partnerschaftsbegegnung zwischen Ober-Hilbersheim und Bonavigo Foto: Ursula Link (Veneto).  Ober-Hilbersheim (red). Die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Ober-Hilbersheim und Bonavigo (Veneto) ist auch nach 16 Jahren noch sehr lebendig. Mit knapp 40 Gästen aus Bonavigo, die alle in Gastfamilien untergebracht waren, feierten die Ober-Hilbersheimer ihre europäische Partnerschaft. Bürgermeister Ermanno Gobbi führte die Gruppe an, die Vorsitzende des Freundschaftskreises, Lorella Ambrosi, hatte die Fahrt mit ihrem Vorstand organisiert. Die Bürgerbegegnung führte die Partnerschaftsaktivisten in die Opel-Werke Rüsselsheim und nach Wiesbaden, wo sich die Stadtführung mit der „Thermine“, aber auch die Kletteraktivitäten im Kletterwald Neroberg großer Beliebtheit erfreuten. Mit regem Interesse verfolgten die Teilnehmer eine Führung durch das Mainzer Stadion „Opel-Arena“. In OberHilbersheim bot sich Gelegenheit zum Museumsbesuch und zum Zusammensein in großen und kleinen Gruppen. Gerne trafen sich die Jugendlichen im Jugendraum. Viele Gäste kamen zum abendlichen Spießbraten-Showgrillen des Frei-Laubersheimer Spießbra-

tenclubs. Das Essen musste wegen der schlechten Wetterverhältnisse kurzfristig in die Turnhalle verlegt werden, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Beim Partnerschaftsabend am Samstag wurde lebhaft über die Bedeutung der Partnerschaft diskutiert und bis zum frühen Morgen zusammen gelacht und gesungen. Die italienischen Jugendlichen Lorenzo Guizzardo und Mattia Dal Monte führten einen waghalsig akrobatischen Hip-HopTanz auf und ernteten großen Applaus. Alle Jugendlichen kamen hinzu auf die Bühne, um gemeinsam ihr Interesse an der Partnerschaft zum Ausdruck zu bringen. Auf deutscher Seite beeindruckte die Landfrauen-Tanzgruppe „Generations“ mit einem getanzten Medley italienischer Gassenhauer. Unter der Leitung von Johanna Rosskopp konnte der Chor belcantO-H mit Liedern zur Freundschaft punkten. Der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Rheinfurth unterstrich die Wichtigkeit der Partnerschaft, die zur festen und verlässlichen Freundschaft geworden ist. Bürgermeister Ermanno Gobbi phi-

losophierte über die Bedeutung des italienischen Wortes „gemellaggio“, in dem das Wort „gemelli“ (Zwillinge) steckt und betonte, dass es sich bei der Partnerschaft um mehr als Freundschaft, um die so genannte Blutsverwandtschaft handelt, „weil wir Zwillinge sind“. Da der Schwerpunkt der Partnerschaftsarbeit auf der Jugendarbeit liegt, war die Freude über rund 15 junge Teilnehmer aus Bonavigo groß. Ortsbürgermeister Dr. Heiko Schmuck dankte dem Vorstand für die gute und verlässliche Partnerschaftsarbeit. Verbandsbürgermeister Dieter Linck dankte allen bisherigen Partnerschaftsaktivisten wie zum Beispiel Valentino Werth und den Altbürgermeistern Paolo Meggiolaro und Albino Migliorini. Er erinnere sich gerne an die Anfänge der partnerschaftlichen Beziehung. Luisa Peroni setzte die Redebeiträge gekonnt in die jeweilige Partnersprache um. Am letzten Tag der Partnerschaftsbegegnung wurden eifrig Pläne geschmiedet für das nächste Treffen, denn alle freuen sich schon auf ein Wiedersehen am Fronleichnamwochenende 2018 in Bonavigo.

Baumkletterprojekt Himmelstürmer Jugendpflege der VG organisiert Herbstferienprogramm Rhein-Nahe (red). In der zweiten Herbstferienwoche erwartet Kinder und Jugendliche das Baumkletterprojekt „Himmelstürmer“, eine Expedition in die Baumwipfel, veranstaltet von der Jugendpflege der VG Rhein-Nahe und begleitet von erfahrenen Erlebnispädagogen. Kinder und Ju-

gendliche im Alter von acht bis 13 Jahren erbauen im Waldalgesheimer Wald für fünf Tage ihre Lager aus Naturmaterialien. Neben den Grundtechniken des Baumkletterns lernen sie, wie man Wurfsäcke baut und Kletterseile mithilfe dieser Wurfsäcke in Bäume einwirft, um an diesen klettern

zu können. Das Baumkletterprojekt findet täglich von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt. An Kosten entstehen 110 Euro. Anmeldeschluss ist der 29. September bei Silke Bitz, Jugendpflege VG Rhein-Nahe, Tel. 06721304212, E-Mail: silke.bitz@vgrn. de.


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 33

08. - 10. September 2017

Kerb in Welgesheim ln diesem Jahr laden wir Sie wieder nach Welgesheim zu unserer Kerb von Freitag bis Sonntag auf dem Weedeplatz ein. Wir starten am Freitagabend mit einem Weinhöfedinner in einer der romantischsten Innenhöfe in Welgesheim (Anmeldung erforderlich) und im Anschluss gibt es Live-Musik der Band "Yusuf' s Erben". Am Samstagabend ist die Gruppe "Faltenrock" mit Live-Musik wieder bei uns zu Gast. Samstag und Sonntag ist die Kuchentheke geöffnet und am Sonntagmittag bietet der Essenstand viele Leckereien an. Neu sind in diesem Jahr eine Tombola mit tollen Preisen und eine interaktive Krimiwanderung. Es stehen weitere tolle Punkte auf dem Programm. Ich wünsche allen Gästen aus Nah und Fern gesellige Tage in Welgesheim, genießen Sie ein Glas Welgesheimer Wein unter Freunden und feiern Sie mit. Ihr Michael Leisenheimer, Ortsbürgermeister

Wir wünschen frohe Kerbetage

Programm Eröffnung der Stände Fr 19.00 Weinhöfedinner bei Familie Pelz 19.00 21.00

Sa SO

Wein- u. Sekthaus

mit Wein- und Kulturbotschafterin Ina Leisenheimer Yusufs Erben Rock & Folk auf die etwas andere Art!

Kost

„Wein trifft Schwein“ Spansauessen – Buffet (nur mit Voranmeldung)

29.9 + 30.9. + 13.10. + 14.10. + 20.10. + 29.10. jeweils ab 18:30 Uhr

Eröffnung der Stände 16.00 16.00 Kaffee und Kuchen 18.00 Planwagenfahrt 21.00 Faltenrock Die etwas andere Rockband

„Wein trifft Gans“ Gänseessen – Buffet (nur mit Voranmeldung)

10.11 + 11.11. + 12.11. + 17.11. + 24.11. + 25.11. jeweils ab 18:30 Uhr

Zotzenheimer Weg 9 / Welgesheim Tel. 06701-1677 Kost´s Hofladen geöffnet: Mo - Mi 9-13 Uhr + 14:30-18:30 Uhr / Do - Sa 9-18:30 Uhr

Familientag mit Freifahrten Eröffnung der Stände 11.30 12.00 Mittagstisch 12.00 16.00 Tombola 14.00 Kaffee und Kuchen 17.00 Interaktive Krimiwanderung

Wir verwöhnen Sie mit edlen Rheinhessen-Weinen

Straußwirtschaften & Gutsausschank MünsterSarmsheim

Weingut Göttelmann Rheinstr. 77 Tel.: 06721-43775

Oberhausen Weingut Christmann-Faller (Nahe) Hallgartener Straße 2 Tel.: 06755-1526

Fr.& Sa. ab 18 Uhr So. & Fe. ab 17 Uhr Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Ober- Dorfcafé mit besonderem Flair im Antikladen Hilbersheim Kirchgasse 11 Fr. 14-18 Uhr Tel.: 06728-596 Sa. 10-18 Uhr Ober- Weinschänke „Altes Pfarrhaus“ Hilbersheim Kirchgasse 10 Tel.: 06728-596

Do.-Sa. ab 18 Uhr So. ab 12 Uhr

Roth

Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Straußwirtschaft im Weingut Stumm Nonnenwies 2 Tel. 06724-6313

Rümmelsheim Weingut u. Gutsausschank St. Barbarahof Burg-Layer-Str. 16 Fr., Sa. & Mo. ab 17 Uhr Tel.: 06721-46512 So. & Fe. ab 11 Uhr Fr. - So. ab 17 Uhr

Schweppenhausen Straußwirtschaft Michael Klein Deyerstr 14 Tel.: 06724-1563

Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

WaldalgesheimGenheim Straußwirtschaft im Weinhaus Schnell Bergstr. 10 Fr., Sa.& Mo. ab 17 Uhr Tel.: 06724-8489 So. & Fe. ab 16 Uhr WaldalgesheimGenheim Gutsausschank Rothenbach Im Winkel 3 Fr.,Sa. & Mo ab 17 Uhr Tel.: 06724-1648 oder 06707-8063 So.: 11-14 und ab 16 Uhr Waldlaubersheim Straußwirtschaft im Weingut John Paulus Windesheimer Str. 8 Do.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06707-1338 So.-Fe. ab 17 Uhr Welgesheim Gutsschänke „Zur alten Mühle“ Mühlgasse 4 Tel.: 06701-7541

Mi.-Sa. ab 16.30 Uhr So. & Fe. ab 11 Uhr


34 | Neue Binger Zeitung

Start in neuen Abschnitt Glückwünsche und Begrüßung zur Ausbildung

KW 36 | 6. September 2017

Ihr Fachm Abriss + Bautenschutz Mirco Meuren • Abriss • Bautenschutz • Trockenlegungen • Verbundsteinarbeiten • Erd- und Kanal- arbeiten aller Art Tel. 0160 - 44 19 129 Hugo Asbach Str. 21 · 65385 Rüdesheim am Rhein www.abriss-und-bautenschutz.de

Bingen (red). Qualifizierte Mitarbeiter sind heute das A und O in jedem Betrieb und jeder Behörde. Aus diesem Grund hieß die Stadtverwaltung Bingen dieses Jahr sieben neue Auszubildende sowie einen Jahrespraktikanten am 1. August willkommen. Begrüßt wurden die neuen Azubis von Oberbürgermeister Thomas Feser, der Büroleitenden Beamtin Angelika Middelmann, den Personalratsvorsitzenden sowie

den jeweiligen Amtsleitern und Ausbildern auf Burg Klopp. Ausgebildet werden Katinka Dieck und Catharina Mosler als Verwaltungsfachangestellte, Lisa-Marie Herrmann, Adrian Müller und Elias Saballos Monday als Gärtner/in in der Fachrichtung Gartenund Landschaftsbau, Lukas Korz als Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik sowie Leon Frey als Fachkraft für Abwassertechnik. Moritz Böhler wird sein Jah-

respraktikum zur Erreichung der Fachhochschulreife absolvieren. Gleichzeitig wurden die Verwaltungsfachangestellte Tanja Stein und die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik Lukas Schön (nicht auf dem Bild) zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung beglückwünscht. Oberbürgermeister Feser wünschte allen einen guten und erfolgreichen Start in den neuen Lebensabschnitt.

Schützen Sie Ihr Zuhause Metallbau Gundlach Ihr Fachbetrieb für

Benannt im polizeilichen Herstellerverzeichnis für geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte.

mechanische Sicherungssysteme

Metallbau GMbh & Co KG

Pfarrer-Beichert-Str. 2 A · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 06721 43043 · metallbau-gundlach.de

©Robert Hyrons/123RF

Junge Menschen am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn, begleitet von Oberbürgermeister Feser, der BüroFoto: Stadt leiterin, den Personalratsvertretern sowie den Ausbildern der Stadtverwaltung Bingen. 

IHR EXPERTE FÜR MODERNE GEBÄUDETECHNIK

Markus Sperling im Amt bestätigt Wahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Stadt An der Altnah 21 · 55450 Langenlonsheim · Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

Mini-Bad mit Maxi-Komfort 250 Ideen, Ihr kleines Bad ganz „groß“ zu machen

ne, Dusche oder Badewan warum nicht beides...! Vertreter der Stadt und der Feuerwehr nach der Feierstunde: (v.li.) Siegfried Theobald (Stadtverwaltung), Peter Jost (stv. Wehrleiter), Ralf Welpe, Marco Woog, Swen Flashaar-Bloedorn, Klaus Kürschner, Frank Polzer, Markus Sperling, OB Thomas Feser, Thomas Baldenbach und Marco Umlauf (Wehrleiter).  Foto Stadt Bingen (red). Für die Dauer von zehn Jahren werden ehrenamtliche Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr gemäß dem Landesgesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (kurz LBKG) durch die Feuerwehrangehörigen gewählt. Nach Ablauf dieser zehn Jahre wurde nun die Wahl eines stellvertretenden Einheitsführers bei der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Stadt notwendig. Hauptbrandmeister Markus Sperling, der diese Funktion bereits in den vergangenen zehn Jahren ausgeübt

hat, wurde durch die Mannschaft im Amt bestätigt. Am selben Abend wurde die Wahl dreier Gruppenführer für die Feuerwehr Bingen-Stadt durchgeführt. Gewählt wurden hier Brandmeister Frank Polzer, Oberlöschmeister Klaus Kürschner und Löschmeister Swen Flashaar-Bloedorn. Polzer war bereits in den zurückliegenden zehn Jahren Gruppenführer der Einheit, die beiden anderen wurden neu in diese Funktion gewählt. Die offizielle Ernennung der neu-, beziehungsweise wiedergewählten Führungskräfte und die Über-

Badkultur auf kleinem Raum

06131-9 72 69-26 er Fordern Sie gratis uns an und wertvolles Bad-Magazin ler bei vermeiden Sie teure Feh Bades! der Renovierung Ihres

Info-Telefon

Fischtorplatz 11, Mainz (Parkhaus Rathaus) · www.minibagno-mainz.de gabe der Urkunden durch OberGeöffnet: Mo.- Fr. 10.00-13.00 Uhr, 14.30-18.30 Uhr - Sa. 10.00-13.00 Uhr bürgermeister Thomas Feser fand nun in einer kleinen Feierstunde auf Burg Klopp statt. Der OberbürRAUMAUSSTATTUNG germeister, als oberster Dienstherr RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG der Binger Wehr, wünscht gemeinNahering 12 sam mit dem Wehrleiter Marco Ums l a m Nahering Nahering 12 12 e Volker Pieroth h 55218 Ingelheim Nahering 12 E lauf und dessen Stellvertreter Peter erner Nahering 12 W n e INHABER b Volker Volker Pieroth Pieroth r 55218 Ingelheim Ingelheim Volker Pieroth 55218 Ingelheim Tel 55218 055218 61 32-89 73 77 Fa Jost, den nun ernannten FührungsIngelheim INHABER INHABER Tel Tel 0 0 61 61 32-89 32-89 73 7311 77 77 kräften für diese verantwortungs- INHABER Tel 0 61 32-9 82 88 616132-89 Tel 0 0 32-89 73 77 Volker Pieroth vollen Tätigkeiten und den damit Tel Tel 00061 32-9 32-9 8288 8811 11 Tel 61 32-9 82 Tel 061 61 32-982 82 88 11 INhaber www.fussboden-und-farbenwelt.de verbundenen Aufgaben, die allewww.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de samt im Ehrenamt ausgeführt wer- Gardienen · Bodenbeläge · Farben · Tapeten den, alles Gute und freut sich auf Gardienen Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren Gardienen · ·Bodenbeläge · Bodenbeläge Bodenbeläge ·· Farben ·Farben Farben ·· Tapeten ·Tapeten Tapeten Gardienen eine gute und vertrauensvolle ZuWir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren Wir liefern liefern · verlegen · verlegen · reinigen · reinigen und und ketteln ketteln · malen · malen und und tapezieren tapezieren sammenarbeit.


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 35

mann um die Ecke Jeder Tropfen ist willkommen Regenwasser in Haushalt und Garten clever nutzen (epr) „Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach’ Limonade draus“: Passender lässt es sich kaum beschreiben, dass man etwas vermeintlich Schlechtes in etwas Positives umwandeln sollte. So kann man beispielsweise auch von langen Regentagen profitieren. Wer Regenwasser sammelt und es in Zeiten steigender Trinkwasserpreise für den Haushalt und Garten nutzt, freut sich in Zukunft über schlechte Wettervorhersagen. Denn mit jedem Regentropfen lässt sich bares Geld sparen. Verschiedene Untersuchungen, zum Beispiel von den Hamburger Wasserwerken, belegen, dass es nach hygienischen Kriterien keinen Unterschied macht, ob Wäsche mit Regen- oder Trinkwas-

ser gewaschen wurde. Blumen, Gras und Bäume ziehen das weiche Nass vom Himmel ohnehin dem harten aus dem Hahn vor. Allein mit der Menge, die jährlich auf ein 80 Quadratmeter großes Dach herunterprasselt, kann ein kompletter Vierpersonenhaushalt ein Jahr lang Wäsche waschen, Haus und Auto reinigen, die Toilette spülen und den Garten pflegen. Und doch lassen wir das kostenlose Nass jedes Mal aufs Neue im Boden versickern. Mit einer Regenwasser-Anlage kann man es sammeln und erst dann einsetzen, wenn es benötigt wird. Modernste Systeme wie etwa von Premier Tech Aqua reinigen das Wasser vor, bevor es in den Erdtank gelangt. Dieser kann zwischen 1.500 und 10.000 Litern speichern – je nach Größe,

die für den eigenen Haushalt geeignet oder vom Hausbesitzer gewünscht ist. Die Entnahme erfolgt dann über hochwertige Pumpund Steuerungstechnik, die WC und Waschmaschine zuverlässig versorgt. Dank ihres niedrigen Gewichts und der geringen Einbautiefe lassen sich die Tanks einfach und schnell einbauen. Und da sie nicht nur aus umweltfreundlichem Polyethylen hergestellt sind, sondern auch besonders langlebig und stabil sind, kann man sicher sein, dass es sich dabei um eine langfristige Anschaffung handelt. Der Hersteller bürgt dafür mit bis zu 35 Jahren Garantie. Im Hinblick auf die stetig steigenden Trinkwasserpreise ist die Regenwassernutzung auch eine Investition in die Zukunft.  easy-pr.de

UNSER FACHMANN Thomas Kühn ist zuständig für:

• HAUSGERÄTE VON AEG FÜR KÜCHENERNEUERUNGEN 55411 BINGEN-KEMPTEN TEL. (0 67 21) 1 30 94 · FAX: 1 30 96

Ihr Team für Heizung Sanitär Alternativenergie

Bei uns steht das Wort Service nicht nur auf dem Papier - es wird gelebt. In der Weide 7 • 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 06721-9710-0 • Fax 9710-31 www.adamlorey.de • info@adamlorey.de

Innentüren und Haustüren

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de

Telefon: 06721/6811007 · 06721/3096618

Parkett und Designböden

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

Der Erdtank lässt sich schnell und einfach einbauen und versorgt dann ganz unkompliziert Garten und Haushalt.  (Foto: epr/Rewatec)

Das zuvor gereinigte Regenwasser lässt sich unter anderem zum Waschen nutzen.  (Foto: epr/Rewatec/Fotolia)

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 06721 - 187182

www.isotec.de/rueger

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de


REGION

36 | Neue Binger Zeitung

Ruheständler feiern Sommerfest Verdiente Mitglieder geehrt

KW 36 | 6. September 2017

Entdeckungsreise in das Zeitalter der Reformation Ingelheimer Kinderkirchentag lockt mit mittelalterlichem Spektakel

Geehrt wurden beim Sommerfest der IGBCE (v.l.n.r.) Wolfgang Boufleur, Foto: W. Muskau Heinz Schulz und Gerlinde Mehlig.  Waldalgesheim (mu). Das alljährliche Sommerfest der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) bei der AWO nutzten ehemalige Mitarbeiter von Michelin, Boehringer und weiteren Unternehmen in den Bereichen Ingelheim, Bingen und Bad Kreuznach, verdienten Kollegen und einer Kollegin zu ihren Ehrungen zu gratulieren. Allen voran Wolfgang Bouffleur aus Bad Kreuznach, Träger der Hans-Böckler-Medaille, der höchsten Auszeichnung des DGB. Seit 50 Jahren ist er Mitglied der IG BCE. Zuvor gehörte er 25 Jahre dem Vorstand der IG ChemiePapier-Keramik Mainz an, war im Selbstverwaltungsrat der AOK und BKK und ist bis heute noch Versichertenältester der LVA-Rheinland-Pfalz. Gerlinde Mehlig aus Münster-Sarmsheim wurde für 25 Jahre Gewerkschaftsarbeit geehrt, zuletzt beim Pflegemittelhersteller WIGO tätig, wobei ihre Zeit als Be-

triebsobfrau der NGG beim Binger Unternehmen St. Ursula angerechnet wurde. Das älteste Mitglied der Gewerkschaft, Heinrich Sinz, Waldalgesheim, ließen die Ruheständler die besten Glückwünsche und Grüße in die Nachbarschaft der AWO überbringen. Sinz war über 70 Jahre gewerkschaftlich engagiert, darunter im Wesentlichen als Markscheider (Vermessungsingenieur unter Tage) bei der Grube Dr. Geier auf der Amalienhöhe. In seiner Begrüßungsrede ging der Seniorenbeauftragte im Vorstand der IGBCE Mainz, Heinz Schulz, auf die aktuelle derzeitige Beschäftigungssituation der Erwerbstätigen ein. Er begrüßte unter anderem, dass die Zahl der Arbeitslosen zwar erheblich zurückgegangen sei, sich allerdings viele Arbeitnehmer in prekären Arbeitsverhältnissen wiederfänden, die keine ausreichende soziale Sicherheit böten.

Die Reformation auf spielerische Art kennengelernt haben die Kinder beim Kinderkirchentag in Ingelheim.  Foto: Kirche Region (red). Mit drei goldenen Schoko-Goldtaler in einem hübschen Samtsäckchen als „Reisegeld“ ausgestattet, machten sich 65 Kinder in und um die Ingelheimer Burgkirche auf eine Reise in die Vergangenheit. Und wie sollte es im Jahr des 500jährigen Reformationsjubiläums auch anders sein, die Zeit der Reformation war das gemeinsame Ziel. Der Kinderkirchentag des Evangelischen Dekanates Ingelheim machte es möglich. Unter dem Motto „Luther lädt ein“ bot er den Kindern reichlich Gelegenheit, die Reformation spielerisch zu entdecken und zu verstehen. Seit rund einem Jahr hatte die Pfarrerin der Saalkirche, Anne Waßmann-Böhm, Beauftragte für den Kindergottesdienst, zusammen mit der Evangelischen Jugend im Dekanat das kleine Mittelalter-Spekakel vorbe-

reitet. Die „Spielleute“ der Musikgruppe „Pellegrino“ sorgten derweil mit Drehleier und Dudelsack für eine mittelalterliche Atmosphäre. Hofnarr „Stupido“, alias Maresa Biesterfeld, trieb seine Späße mit den Kindern. Im Anschluss an das Essen wartete auf die Kinder im „Rosengärtchen“ der Burgkirche ein buntes Spektakel mit vielen Bastelmöglichkeiten. Bei den Pfadfindern lockte ein Lagerfeuer mit Stockbrotbacken. Wer nun Durst bekam, konnte ihn bei Jugendbildungsreferent Volker Heuser mit einem aus besten Zutaten wie Minze und Limone „selbstgebrauten Mittelaltertrunk“ löschen. Auch das Museum bei der Kaiserpfalz wartete mit einem Stand auf. Hier konnten die jungen Besucher des Kinderkirchentages, von alten Stadtansichten mit Türmen und Dächern inspiriert, eigene Bilder

oder Druckstöcke aus Moosgummi anfertigen. Und mit Stadtführer Horst Ahles durften die Kinder auf die noch ganz echten Stadtmauern der im Mittelalter wehrhaften Stadt Ingelheim klettern. Gelegentlich schaute auch Martin Luther selbst bei den Ständen vorbei. Den Reformator, der eindrucksvoll von dem Mainzer Gemeindepädagogen Rolf Figge verkörpert wurde, hatten die Kinder schon vorher in der Kirche kennen gelernt und erfahren, dass der Mensch aus dem Glauben leben und dabei ein fröhlicher Mensch sein kann und sich daher auch nicht von seinen Sünden loskaufen muss. So blieb der Dominikanermönch und Ablasseintreiber Tetzel, überzeugend dargestellt von der Wackernheimer Pfarrerin Karin Becker, auf seinen Ablassbriefen sitzen.

BenediktFreunde zu Gast im „Jüdischen Worms“ Synagoge, Lutherdenkmal und der Dom waren Ziele

Gau-Algesheim (rar). Das Thema „Juden“ ist im diesjährigen Veranstaltungsprogramm der BenediktFreunde ein zentrales Thema. Nach dem Vortrag von Prof. Alfred Mertens zum Thema „Juden – nicht nur im Alten Testament“ und dem Beitrag „Psalmen – jü-

disches Erbe-christlicher Schatz“ von Gabriele Werner wurde die Reihe mit einem Tagesausflug ins „Jüdische Worms“ abgeschlossen. Worms war seit dem 11. Jahrhundert eine blühende jüdische Gemeinde. Zwischen Martinsund Judenpforte erstreckt sich

das wohlerhaltene und restaurierte ehemalige jüdische Wohnviertel, das die 31 Teilnehmer zunächst unter fachkundiger Führung besuchten. Die romanische Synagoge, die wie die übrigen jüdischen Gotteshäuser Deutschlands in der Reichsprogromnacht

am 10. November 1938 vollständig zerstört und Dank unermüdlicher Initiativen von Wormser Bürgern in den Jahren 1959 bis 1961 nach alten Plänen wieder aufgebaut wurde, stand ebenfalls auf dem Besuchsprogramm. Heute finden in der Synagoge wieder jüdische Gottesdienste statt und die jüdischen Feste werden gefeiert, denn in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts siedelten sich in Worms wieder Juden an, die aus Ländern der ehemaligen Sowjetuniuon stammen. Nach der Mittagspause bestaunten die Ausflügler gemeinsam mit Pater Franziskus Köller als Reisebegleiter das Lutherdenkmal, das größte Reformationsdenkmal der Welt, 1868 vollendet. Figuren und Embleme zeigen die Reformationsgeschichte, im Mittelpunkt steht natürlich Martin Luther mit

der Bibel in der Hand. Er ist umringt von den Vorläufern der Reformation. Der jüdische Friedhof „Heiliger Sand“ ist der älteste jüdische Friedhof Europas mit ca. 2.500 Gräbern. Der Anblick der alten, oft halb versunkenen Grabsteine vermittelte den Besuchern ein Gefühl von Ewigkeit. Der älteste Stein stammt aus dem Jahr 1076. Doch manches, was heute in der sandigen Erde für immer verschwunden ist, dürfte noch älter sein. Bevor die BenediktFreunde ihre Heimreise antraten, bestaunten sie noch den Wormser Dom, den kleinsten, aber auch den feinsten der drei romanischen Kaiserdome am Rhein. Als die Gotik in Mode kam, veränderte man die gesamte Südseite. Neuer Blickfang ist jetzt der Hochaltar, von Bathasar Neumann ausgestattet. Foto: privat


6. September 2017 | KW 36

Schnäppchen Brennholz

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Spezialbaumfällungen und Heckenschnitt

06706/8939

Klaus Reutter Gartenservice Meisterbetrieb Mobil 0173/9841158 Herbstzeit – Rückschnittzeit Gartenpflegearbeiten

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Immobilien Stellenangebote Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristigTel. 0171/9494092 Gartenhilfe gesucht Tel. 06721/43459 Suche nette, deutschspr. Frau f. ältere hilfsbed. Pers. in netter Fam. zur Betreuung rund um die Uhr, m. allen dazugeh. Arbeiten im Haushalt, gerne aus Polen od. Litauen Tel. 0177/2817064 Wer putzt mir meine Fenster preisgünstig Tel. 06721/497201 Haushaltshilfe für gepfl. Haus in Bingen - 3-4 Std. pro Woche – gesucht. Gerne auch als Nebenjob im Studium. Tel.: 0157/50659374 Putzhilfe nach Bgn.-Büdesheim für 3-4 Std. 14-tägig gesucht Tel. 0171/4488196

Kaufangebote

Ärger mit Ihrer

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0176/39880686 www.hausgeraete-sparmarkt.de

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Andrea Wiese Geprüfte Fußpflegerin Bad Kreuznach und Umgebung Ich komme zu ihnen nach Hause. Mobil: 0160/94453708

Neue Binger Zeitung | 37

Feigenbäume ab 12€;winterh. Stauden ab 1,50€, Funkien, Teichpfl. 2 €;Clivias 5€, Schmucklilien 15€ u.v.m., alles getopft. Tel. 06721/16363 Aquarium (150x50x50 cm) kompl. m. Fischen und Unterschrank zu verk., VHB 220€ Tel. 0173/9407851

FLOHMARKT jeden Do. + Sa.

KAUFLAND

Bad Kreuznach 5 m pauschal Do 15 € / Sa 20 € Schwabenheimer Weg 5 person Märkte - 06322/95 99 95

Mobile Fußpflege für Sie und Ihn

Termine nach telefonischer Vereinbarung und über WhatsApp möglich.

Angebote

GROSSE KLASSE IN DER PREMIUMKLASSE!

Dorsheim b. Bgn., 2 ZKB, EBK, Laminat u. Fliesen, ruhig, hell, 45m², PKW-Stellpl., 290€+NK+KT Tel. 06721/45665

4 Büroräume in Büdesheim, 1. OG, 75 m2, , EDV-vernetzt, Flur, WC, Teekü., Lager- u. Stellplätze vorh., Miete: 6,20 €/m² Tel. 0152/28376410 Bingerbrück 2.OG (DG), GFL. 77 m², WFL. 61 m², App. m. KüZ., hell, ruhig, mod., offen, neu renov., Kellerr., Wa.+Trock.r. Max.2 Pers., keine Ki./Haust. Ab 01. Nov., 410€+NK+2 MM KT, Energie E Tel. 06721/993132 Bgn.-Büdesheim, Nähe TH, 1 Zi.App. m. DU/WC, Minikü., kompl. möbl., ab sofort zu verm., 250€ inkl. NK Tel. 06721/44636 Bgn.-Büdesheim, 2 ZKB, EG, Keller, in 2-FH, ruhige Lage, wärmeisoliert, 3-fach vergl. Fenster, ca. 55m², KM450€+NK+KT Tel. 06721/7050290 Schöne 85m²-Whg., ebenerdig, Kü., DU.-Bad, Vorgarten in Waldalgesheim ab sofort frei.KM 500€+NK+KT Tel. 0160/3393416 Bingerbrück, 2 Zi. m. EBK, Bad, Balk., Keller, frei nach Vereinbarung, KM 340€+NK+KT Tel. 0176/66010036 Münster-Sarmsheim, 1 Zi.-Whg., 48m², Bosch-EBK, Laminat neu, gr. TGL-Bad, Süd-Balk., Waschkü., Stellpl., NR, sehr gepfl., ruhige Lage, 350€+NK60€+KT, ab 01.11.2017 zu verm. Tel. 06721/43287 ab 14 Uhr Bgn.-Dromersheim, Altbau-Whg., 63m², EG, 2 ½ ZKB m. WC, KM 325€+NK+KT Tel. 0160/1836611 oder 0163/1310881

1 . P L AT Z B E I D E R G R O S S E N L E S E R WA H L ZU DEUTSCHLANDS BELIEBTESTEM HAUS

SIEgER In DER KATEgoRIE: PREMIUMHäUSER

LESER CUBE D E R G RO S S E D E U T S C H E F E RT I G H A U S P RE I S

Fachschriften-Verlag & ImmobilienScout24

Haus Aurelio

Kern-Haus

Ransbach-Baumbach

FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Bgn.-Büdesheim, Lager und Kellerräume, ca. 300m², ab 01.01.2018 zu verm., mtl. 500€ Tel. 0172/6111111

LESER-CUBE 2015

DEUTSCHER TRAUMHAUSPREIS 2014

FACH SCHRIFTEN VERLAG Fellbach, 10. Februar 2015

Harald Fritsche Geschäftsführer Fachschriften-Verlag Fellbach

A3-Urkunden_LeserCube 2015_KernHaus.indd 1

Urkunden_LeserCube 2015_KernHaus.indd 1

22.01.15 10:43

22.01.15 10:40

Kern-Haus informiert Sie gerne! Telefon 02623/884488 · www.kern-haus.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Verkaufen ist einfach. Immobilienberaterin Andrea Dietz

0671 94-55555 Mehr unter sparkasse.net

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung *Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

s Immobilien-Center

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Gesuche Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Haus zum Kauf von privat gesucht in Bingen und Umgebung, 4-5 ZKB ab 120m² Wfl. Chiffre 05/22/17-A Wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) suchen eine 4-5 Zi.-Whg. od. ein Haus zur Miete in Bingen-Stadt, Dietersheim oder Büdesheim Tel. 0152/02450665

s Sparkasse Rhein-Nahe

Chiffre? So antworten Sie auf eine Chiffre-Anzeige! Per Post: Schreiben Sie Ihren Antwortbrief, stecken Sie ihn in einen Umschlag und schreiben Sie nicht nur die Adresse des Verlages, sondern auch die ChiffreNummer außen auf den Umschlag. Der Brief wird dann von uns nicht geöffnet, sondern direkt weitergeleitet. Per Mail: Hängen Sie Ihren Antwortbrief als Datei an Ihre Email an. Schicken Sie sie an folgende Adresse m.schaetzl@ neue-binger-zeitung.de und geben Sie als Betreff die Chiffre-Nummer an.


38 | Neue Binger Zeitung

KW 36 | 6. September 2017

Wir suchen ab sofort:

1 Mitarbeiter m/w für Gebäude- und Energietechnik

Vollzeit 40,00 Std./Woche

unbefristet

Kontakt

Interessenten bitten wir sich, per Mail unter il.ebbeke@globus.net zu bewerben oder per Post an Globus Handelshof GmbH & Co.KG Betriebsstätte Gensingen Ilona Ebbeke ।Binger Straße ।55457 Gensingen

Sie sorgen zusammen mit unserem Team der Haustechnik für den optimalen Zustand unseres Hauses

Eine Ausbildung als Elektrotechniker für Gebäude- und Energietechnik habe Sie erfolgreich abgeschlossen Ihr Arbeitsgebiet umfasst die Wartung und die Montage, die Instandhaltung sowie Optimierung der haustechnischen Anlagen Sie verstehen Ihre Arbeit als Dienstleistung für die anderen Abteilungen des Hauses Als handwerklich begabter Allrounder nehmen Sie sich gerne allen technischen Aufgaben in unserem Haus an und sind flexibel Ein kooperativer aber auch eigenverantwortlicher Arbeitsstil ist für Sie selbstverständlich Ordnung und Sauberkeit gehören zu Ihren täglichen Aufgaben

(Kopien ausreichend, Bewerbungen werden nicht zurückgesandt)

Wir suchen ab sofort:

5 Mitarbeiter m/w Warenverräumung Teilzeit 23,00 Std./Woche unbefristet

Kontakt

Interessenten bitten wir, per Mail unter il.ebbeke@globus.net zu bewerben oder per Post an Globus Handelshof GmbH & Co.KG Betriebsstätte Gensingen Ilona Ebbeke ।Binger Straße ।55457 Gensingen

(Kopien ausreichend, Bewerbungen werden nicht zurückgesandt)

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung des Verkaufsteams bei der Warenverräumung Sie prüfen und kontrollieren das MHD der Waren Ihr Profil ist geprägt durch Kundenfreundlichkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit Sie haben ein gepflegtes Erscheinungsbild, arbeiten gewissenhaft und sind flink Ordnung und Sauberkeit gehören zu Ihren täglichen Aufgaben Sie sind flexibel einsetzbar (auch in den frühen Morgenstunden) Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung in einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet in einem kompetenten Team Einen krisensicheren Arbeitsplatz Guten Arbeitsbedingungen in einem modernen Unternehmen


6. September 2017 | KW 36

Neue Binger Zeitung | 39

Stellenanzeigen

Der Malteser Hospizdienst in Bingen sucht eine

Examinierte Krankenpflegefachkraft mit Weiterbildung „Palliative Care“ (ab sofort, Umfang 50-75%, mit Option der Ausweitung zur Vollzeitstelle) Aufgabe: Voraussetzungen: Ihre Vorteile:

Ambul. Palliativ-Versorgung, Koordination, Beratung 3 Jahre Berufserfahrung, Einsatzbereitschaft, Freude im Umgang mit Ehrenamtlichen flexible Arbeitszeiten, regelmäßig Supervision und Coaching, engagiertes Team

Ausführliche Stellenausschreibung unter www.malteser-bingen.de Malteser Hospizdienst in Bingen Veronastraße 14 | 55411 Bingen Barbara Schoppmann | 06721 / 18588 122 barbara.schoppmann@malteser-bingen.de

Mitarbeiter (m/w) Arbeitsvorbereitung - 20 Stunden / Woche -

Physiotherapeut/in gesucht

für Praxis und Hausbesuche in Geisenheim und/oder Wiesbaden, Fährkostenzuschuss möglich.  06722 - 98 14 14 vormittags oder 0163 - 196 84 69

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind die Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung, die Terminüberwachung und die Überwachung der Lagerbestände. Komissionierung von auftragsbezogenen Bauteilen und die Erstellung von Arbeitsanweisungen gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie das Buchen von Wareneingängen und -entnahmen. Verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung, haben Erfahrung mit der Erstellung von Versandpapieren und ein technisches Verständnis für die Qualitätssicherung der Waren im Ein- und Ausgang, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung ausschließlich per Mail an: swen.flashaar@ledlight.flashaar.com

Gesucht wird eine

für unsere eingruppige Kath. Kita Maria Geburt in Daxweiler suchen wir eine:

KÜCHENHILFE

Die Schloss-Ardeck Kindertagesstätte der Stadt Gau-Algesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Erzieher/in oder pädagogische/n Mitarbeiter/in.

in Teilzeit Gasthaus am Bahnhof in Ockenheim 0176-20074264

Stellenanzeige?

in Teilzeit. Wir bieten u. a.: • ein teiloffenes Konzept • ein aufgeschlossenes kreatives Team • wechselnde teils gruppenübergreifende Tätigkeit • gruppenübergreifende Projektarbeit • ein herrliches naturnahes Außengelände • fortlaufende Entwicklung der Konzeption • Verankerung der Basisarbeit in der Konzeption • Teamfortbildungen mit professioneller Unterstützung Wir sehen uns als individuelle Wegbegleiter unserer 155 Kinder und deren Familien. Wir erwarten u.a.: • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine andere vergleichbare pädagogische Ausbildung • Freude an der Arbeit mit Kindern in unterschiedlichen Altersgruppen • die Fähigkeit, sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen • fachliche Kompetenz und Akzeptanz unserer bestehenden Konzeptionen • Hohes Maß an Bereitschaft zum zeitlich flexiblen Einsatz innerhalb des Dienstplanes (vor- und nachmittags) • Offenheit für Fragen und Bedürfnisse der Eltern und Kinder • eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Wir haben ihr Interesse geweckt?.. Lust mit zu arbeiten?.. dann: Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, zusätzliche Qualifikationen) richten Sie bitte bis spätestens 21. September 2017 an die Stadt Gau-Algesheim, z. Hd. Herrn Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim.

Wir brauchen dich!

· Auszubildende(r) für den Verkauf ab sofort gesucht · eine flexible Teilzeitkraft als Metzgereifachverkäufer/in

Fleischer-Fachgeschäft

Martin

Koblenzer Str. 56 • Bingerbrück Tel. (0 67 21) 3 21 77

Öffnungszeiten: Mo. und Sa. 7.00 bis 13.00 Uhr | Di. – Fr. 7.00 bis 18.00 durchgehend

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Wir suchen zuverlässige Austräger/innen gerne auch Schüler, Hausfrauen-/männer oder rüstige Rentner zum Verteilen der Neuen Binger Zeitung, 1x wöchentlich am Mittwoch für

ein Teilgebiet von · Münster-Sarmsheim sowie

als Urlaubsvertretung für · Horrweiler Wer sein Taschengeld aufbessern möchte oder Interesse hat, sich etwas dazuzuverdienen, meldet sich bitte bei: Frau Beilmann, Telefon 06721-9192-22 (Von 12 - 16 Uhr)

Handwerklichen Allrounder m/w

im Innen- und Außenbereich mit Erfahrung und Geschick für

-

(30 Std/Wo) unbefristet, ab sofort

Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: Katholische KiTa gGmbH Koblenz · Martina Schmidt Breslauer Straße 2 · 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671 7946277 email: martina.schmidt@kita-ggmbh-koblenz.de

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w)

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Reinigungskraft

auf 450,00€ Basis ab sofort Bewerbungen bitte schriftlich an Gefona Betriebs GbR, Alzeyer Str. 23 55457 Gensingen oder per e-Mail: info@bs-buerodienst.de

oder vertrieb@ neue-binger-zeitung.de

Die L.T.G. Langenlonsheimer Transport GmbH sucht ab sofort in Vollzeit einen

-

Standortleitung

Malerarbeiten Trockenbau, Verputzarbeiten Fliesenarbeiten Hausmeistertätigkeiten Außen- und Grünflächenarbeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung! ● L.T.G. Langenlonsheimer Transport GmbH ● An den Nahewiesen 15 ● 55450 Langenlonsheim ● Tel.: 06704/9626-16 ● manfred.graffe@ltg-transporte.de

Deutschland größter Dienstleister für Nutzfahrzeugwäsche und -pflege sucht zurDienstleister Unterstützung Teams am Standort Deutschland größter fürseines Nutzfahrzeugwäsche >> undWaldlaubersheim -pflege sucht zur << Unterstützung seines Teams am Standort engagierte Mitarbeiter/innen für den Einsatzbereich der >> Waldlaubersheim << Fahrzeugwäsche in Vollzeit, Teilzeit undEinsatzbereich in Aushilfe. der engagierte Mitarbeiter/innen für den Wir freuen auf Ihre Bewerbung! und Kassierer/-in in Teilzeit. Fahrzeugwäsche inuns Vollzeit, Teilzeit und in Aushilfe. Cologne Truck Wash GmbHuns • Feldborn 6a • 55444 Waldlaubersheim WirA2freuen auf Ihre Bewerbung! Frau Muffert • Tel.: 0 67 07 9 15 31 90 • schreyer@colognetruckwash.de Cologne Truck Wash A2 GmbH • Feldborn 6a • 55444 Waldlaubersheim Frau Muffert • Tel.: 0 67 07 - 9 15 31 90 • schreyer@colognetruckwash.de


Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 07.09. - 09.09.2017 Schwälbchen Fruchtquark

Rheinhessische Äpfel

Kartoffeln

Yellow Tail Merlot

500 g

2 KG

7,5 KG

0,75 l

versch. Sorten, (100 g = 0,20)

(1 kg = 1,50)

vorwiegend festkochend, Sorte siehe Etikett, aus Deutschland, (1 kg = € 0,27)

(1 l = € 5,32)

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

7,5 kg

0.99

2.99

1.99 Hausmacher Spezialitäten

180 g

400 g

100 g

3.99 Mas Andes Sauvignon Blanc 0,75 l

Elsässer Flammkuchen gratiniert, (100 g = 1,10)

(1 l = € 5,99)

1.99 Sinalco Limonade 12 x 1 l

Zwiebelkuchen (100 g = 0,75)

2.99

Der alte Hochstädter Speyerling 6x1l

versch. Sorten, PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,50)

5.99

Apfelwein 5,5% Vol., zzgl. 2,40 € Pfand (1 L = € 1,17)

6.99

0.69

4.49

Elisabethen-Quelle Mineralwasser

Das Bitburger Kenner-Set

zahlen 2 Kästen be hmen ästen mitne K 3 

2 Designgläser beim Kauf von 2 Aktionskästen 20 x 0,5 l oder 24 x 0,33 l

Leberwurst, Blutwurst im Ring oder Schwartenmagen

12 x 1 l

spritzig o. medium, PET- Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,58) je Kiste

6.99

GRATIS

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

nolte

Bargeld an der Kasse:

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:

Kw 36 17  
Kw 36 17  
Advertisement