Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 35

Mittwoch, 31. August 2016

www.laubenthal-immo.de

Wir haben gut verkauft : Ăœber 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

FIBABaugeld

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Niedrigzinsen Fßr den Verkäufer kostenlos! jetzt ( 155 (06721) (0 sichern! 67 21) 15 57703 00 Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus einer Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung heute fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen aktuelle sichern! Anbietern. us! ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt 3 Jahre im Vo bis zu Niedrigzinsen 0% 12 aktuelle sichern! s bi ng ru preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fs g– au ns zi Zi e an fin hn O¡ Ne au oder in 3 ub Jahren endet: –us! grang imch laJetzt eTilgung ru hr ie fs ■Änderung der nzVo au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la nsab reZi 2x kostenlos Voraus! im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos im eTilgung hrmÜglich Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt sichern!

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581          Heiko mainz@fiba-baugeld.de mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko www.fiba-baugeld.de en if gre www.fiba-baugeld.de l zu AGE!N Christian RW SchnelH

undkostenlos persÜnliche Beratung ■Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

MOONLIGHT

95.016

SHOPPING Einkaufen bis 22 Uhr Freitag 02.09.2016

ĂœHRWAREN FFĂœ

R & VORFĂœHRWAGEN OR VO V JAHRESrrat reicht! Nur solange Vo

Renegade 1,6 MultiJet Longitude FWD

Elf Tage Winzerfest stehen an

Jetzt fßr nur 18.500,– ₏ Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6l/100km CO²-Emission kombiniert: 120g/km

Renegade 1,6 MultiJet Longitude

ErĂśffnung am Freitag, 2. September / HĂśhenfeuerwerk am Samstag Bingen (red). Am Freitag, 2. September, 18 Uhr, ist es endlich wieder soweit: Das Winzerfest wird auf dem BĂźrgermeister-NeffPlatz erĂśffnet. Das Programm der elf weinfrohen Tage wird mit seinen HĂśhepunkten Einheimische und Gäste gleichermaĂ&#x;en in seinen Bann ziehen. FĂźr den ersten Winzerfestsamstag darf man sich auf das Musik-Prachtfeuerwerk freuen, das ab 21 Uhr von Burg Klopp abgebrannt wird. Bereits am darauffol-

genden Tag startet um 11 Uhr der Stadtlauf und am Nachmittag gibt es von 15 bis 20 Uhr „Weingenuss mit Spass uff de Gass“. Das „Winzervesper“ kann man am Montagabend ab 18.30 Uhr genieĂ&#x;en, ab 19 Uhr heiĂ&#x;t es „Mode trifft Wein – (k)eine Geschmackssache“ mit anschlieĂ&#x;ender Tombola. Am Dienstag, 6. September, findet von 18.30 bis 22 Uhr wieder die Rotweinverkostung „Bingen trinkt rot“ mit kleinen kulinarischen GenĂźssen auf allen Fest-

ch

Reihenendhaus auf groĂ&#x;em GrundstĂźck in Pfaffen-Schwabenheim. Gut geschnittene, rd. 115 m² W., 4 Zi., WohnkĂźche, TL-Bad, G-WC, Balkon u. SĂźd-Terrasse. AuĂ&#x;erdem Keller, Garten u. Garage. GrundstĂźck 626 m². Es besteht umfangreicher Modernisierungsbedarf. Bereits geräumt! Bedarfsausweis, 356,2 kWh/(m²a), Ă–l, Baujahr 1971, EnergieefďŹ zienzsklasse H.

Bedarfsausweis, 281,9 kWh/(m²a), Erdgas, Baujahr 1895, EnergieefďŹ zienzklasse H.

KP: ₏ 145.000,–

NEU

Jetzt fßr nur 21.990,– ₏

3 x C1 1,0 Style

Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 4,4l/100km CO²-Emission kombiniert: 115g/km

Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 Cherokee 2,2 MultiJet Limited 4WD AUTOMATIK in verschiedenen FarbenJahreswagen, EZ: 06/2015, Grau, Diesel, 147KW/200PS, 19869km, Xenonscheinwerfer incl. Klima Navigationssystem, und Radio CD, ZV und Servolenkung Jetzt fßr nur 37.900,– schon ab 8.500,- ₏ Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,7l/100km

Kraftstoffverbrauch auĂ&#x;erorts 4,0l, CO²-Emissioninnerorts kombiniert:5,4l, 150g/km kombiniert 4,5l / 100km CO²- Emmission 103g/km ( VO Seitkomb. 26 Jahren IhrEG 715/2007)

in Ingelheim weitere Servicepartner Gebrauchtwagen finden Sie unter www.auto-hoefinghoff.de www.auto-hoefinghoff.de

 !"#'% ! Nahering 22 | 55218 Ingelheim " Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr CREATIVE TECHNOLOGIE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Charmantes Wohnhaus R PREIS NEUEauf dem Kuhberg

Solides Backsteinhaus in MĂźnster-Sarmsheim. Es verfĂźgt auf 3 Geschossen Ăźber rd. 186 m² W., verteilt auf 7 Zimmer, KĂźche, Speisekammer u. Bad. AuĂ&#x;erdem Keller u. Abstellräume. Es besteht Modernisierungsbedarf. GrundstĂźck 108 m². Frei nach Absprache!

EZ: 06/16, schwarz, Diesel, 88KW/120PS, 950km, VorfĂźhrwagen, Leichtmetallfelgen, Dachreling, Klimaautomatik, Navigationssystem,

plätzen der Innenstadt statt. Am Mittwoch ist um 21 Uhr das traditionelle BrĂźckenfest mit Illumination und Feuerwerk. Der groĂ&#x;e Winzerfestumzug am Sonntag, 11. September, ab 14 Uhr läutet dann schon so langsam den Abschluss ein, aber bis Montagabend wird in der Innenstadt und im VergnĂźgungspark am Rhein noch kräftig gefeiert. Mehr zum Binger Winzerfest lesen Sie im Innenteil dieser Ausgabe. Foto: Archiv/E. Daudistel

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

KP: ₏ 177.000,–

EZ: 05/2015, orange, Diesel, 88KW/120PS, 16599 km, Jahreswagen, Leichtmetallfelgen, Dachreling, Klimaanlage manuell,

T RESERVIER FĂœR IHR OBJEKT

Bad Kreuznach, begehrte u. ruhige Wohnlage. Rd. 93 m² gepegte W. verteilen sich auf 3 Zimmer, KĂźche, modernes Tageslichtbad mit Dusche, Gäste-WC, Balkon u. SĂźd-WestTerrasse. Attraktives 659 m² groĂ&#x;es GrundstĂźck, Garage.

GroĂ&#x; u. ruhig gelegen ist dieses Wohnhaus in Horrweiler. Gesamtwohnäche rd. 253 m², 3 Wohneinheiten, Terrasse, Balkon, Garten, Keller u. Doppelgarage. GrundstĂźck 645 m². Die Einliegerwohnung ist vermietet, Jahresnettomiete ist â‚Ź 3.840,–.

Verbrauchsausweis, 266,2 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1978, EnergieefďŹ zienzklasse H.

KP: ₏ 297.000,– Kapitalanleger aufgepasst! Gepflegtes MFH mit 5-6 WE, ca. 430 m² Wfl., 3.016 m² Grundstßck + 10 PkwStellplätze in Niederheimbach. Herrlicher Rheinblick, erzielbare JNM rd. ₏ 23.000,–.

Verbrauchsausweis, 151,2 kWh/(m²a), Ă–l, Baujahr Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), FlĂźssiggas, Baujahr 1926. 1995, EnergieefďŹ zienzklasse E.

KP: ₏ 325.000,–

KP: ₏ 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 35 | 31. August 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste

Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste

Mittwoch, 31. August: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Donnerstag, 1. September: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Freitag, 2. September: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Samstag, 3. September: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Sonntag, 4. September: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Montag, 5. September: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491 Dienstag, 6. September: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Mittwoch, 7. September: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

WIR SUCHEN

Vertrauen Sie den Spezialisten für:

DAS BABY DER WOCHE

• Bestrahlungsfahrten Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIP Service Car Butler www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren 0157· 82 90 30 50 Kleinbussen

Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten sowie Formalitäten und Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen Schicken Sie uns das Gruppenfahrten FotoFlughafentransfer Ihres Babys mit wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. Namen, Vornamen, VIP Service Car Butler Wohnort, Geburtstag,

Mobil

Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-bingerzeitung.de

0157· 82 90 30 50 DAPPER

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Rhe 55424 Münster-Sa

Seit 20 Jahren in Münster-Sarmsheim

Fernseh-Frey TV - Hifi - Sat - Haushaltsgeräte Beratung – Verkauf – Service – Reparatur – Installation

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Samsung / Panasonic / Loewe / LG / Grundig / Philips / Onkyo / Liebherr / Bosch / Siemens / AEG / Saeco...

Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort für: Flachbildschirme, Audio- und Videogeräte, Satelliten- und Kabelanlagen, Kundendienst und Service Kühlschränke, Kühl- Gefrierkombinationen, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Kaffeeautomaten ….

Reparatur von Sat.- und Kabelanlagen Reparaturen aller Fabrikate in eigener Fachwerkstatt: Flachbildschirme, Blu-ray-, DVD-, Video-, CD-Player, Rekorder, Surround-, Stereoanlagen, Receiver, Plattenspieler, Kaffeeautomaten ….

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 1400-1830 Uhr Sa. 1000-1400Uhr

Rheinstr. 93 · Münster-Sarmsheim

Telefon: 900-1300 Uhr - 0152/33598632 1400-1830Uhr - 06721/48974


nolte

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

PremiumFleischwurst

Eissalat

im Ring, hergestellt nach überlieferter Rezeptur, DLG-prämiert oder Fleischwurst mit würzigem Emmentaler Käse im Ring, DLG-prämiert, 100 g

KalbfleischLeberwurst mit Sahne verfeinert, im Naturdarm mit leichter Rauchnote, DLG-prämiert, 100 g

aus Deutschland, Klasse I, Stück

Frico Gouda Jung

0.49

holländischer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr., hellgelb mit vereinzelten kirschkern- bis haselnussgroßen Löchern. Strohgelbe Rinde, mild sahnig im Geschmack, mind. 4 Wochen gereift, glutenfrei, 100 g

Äpfel Gala aus Italien, Klasse I,

0.49 1-kg-Schale 1.49

0.49

Avocados Hass

1.79

deutscher Weichkäse aus Kuhmilch, verschiedene Sorten, mind. 65% Fett i. Tr., sahnig-mild bis leicht würzig, 100 g

0.99 + Frucht verschiedene Sorten,

Papayas

Badisches Schäufele

genussreif, aus Ghana, Stück

ohne Knochen, auch in SB erhältlich, 1 kg

5.99

Hackfleischröllchen aus Schweine- und Rindfleisch, DLG-prämiert, auch pikant gewürzt, 1 kg

Frische Schweinelende

VierwaldstätterseeKäse würzig Schweizer Hartkäse

1.79

Mangos genussreif, aus der Dominikanischen Republik oder Israel, Klasse I, Stück

Grillfertige Cevapcici

1.79

7.99 die ideale Zwischenmahlzeit, 1 kg 1.99

llt h auch gefü Auf Wunsc

8.99

ue Jetzt die ne e ass Ritzenhoff T sichern

Le Gruyère

Roccolo

aus Deutschland, Klasse I, 2-kg-Korb (1 kg = € 1,50)

italienischer halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 62% Fett i. Tr., 100 g

1.99

versch. Sorten je 140/180g Packung 100g ab 0,99

versch. Sorten 200g Glas 100 g = 3,50

3.99

Premium Pilsner Kiste mit 20 x 0,33-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,36)

8.99

versch. Sorten je 105g Packung 100g = 1,42

1.79 versch. Sorten je 500g Packung 1kg = 7,98

4.99

Jacobs Krönung Crema Pads

Jacobs 2in1/3in1

Jacobs Krönung Gold Löskaffee

versch. Sorten Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,46)

2.49

50 Jahre JACOBS Krönung Edition.

Jacobs Krönung Filterkaffee

2.99

1.29

Zwetschgen

2.99

Packung mit 6 x 0,5-L-PETFlaschen zzgl. 1,50 € Pfand (1 L = € 0,93)

aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr., unverfälscht, natürlich und rein, mild-würziges Aroma, 100 g

Schweizer Hartkäse aus Rohmilch, mind. 49% Fett i. Tr., kräftig würzig, 5 Monate gereift, 100 g

Bananen

1 kg

0.99

Allgäuer Rahmtorte

genussreif, aus Peru oder Spanien, Klasse I, Stück

0.99

Coca-Cola*, Fanta, Mezzo-Mix* und weitere Sorten, (*koffeinhaltig), 1,5-L-PET-Flasche zzgl. 0,25 € Pfand je (1 L = € 0,66)

1.49

TASSIMO Jacobs Krönung versch. Sorten je 104g - 144 Packung 100g ab 2,77

3.99

6.99

zahlen 2 Kästen be itnehmen 3 Kästen m Elisabethen-Quelle spritzig oder medium Kiste mit 12 x 1-L-PETFlaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,56) je Kiste

6.69

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 1.9. - 3.9.2016


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Keine individuelle Anfahrt möglich

Vorwort

Ich bin immer wieder begeistert und dankbar zu sehen, wie sehr sich Menschen engagieren. Freiwillig und ohne Geld dafür zu verlangen. Zum Beispiel die Pilger bei der Rochuswallfahrt, die dem Fest den passenden Rahmen geben. Oder die Gau-Algesheimer, die in 2.800 Sunden ehrenamtlicher Arbeit einem ausrangierten nieder-

KW 35 | 31. August 2016

ländischen Schiff neues Leben eingehaucht haben. Ich möchte bei diesen Gedanken auch die Musikvereine, Tierschützer, Weinprinzessinen oder die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr dringend mit aufzählen. Ohne das Ehrenamt wäre das öffentliche Leben dahin, der Staat wäre finanziell und organisatorisch völlig überfodert. Ich fürchte, ich habe das schon häufiger geschrieben und Sie könnten mich für wenig originell halten. Aber diese Erkenntnis ist wahr – und auch alte Wahrheiten müssen immer mal wieder erinnert werden.

Vollsperrung des Morschfeldweges und der Stichstraße Waldstraße Bingen (red). Aufgrund von Bauarbeiten am Stefan-GeorgeGymnasium findet in der Straße Morschfeldweg und in der Stichstraße Waldstraße zum Gymnasium verstärkter Baustellenverkehr mit großen Fahrzeugen statt. Hierdurch bedingt müssen diese

beiden engen Straßen bis voraussichtlich 30. September für den allgemeinen Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Die Zufahrt für Anwohner, Lehrer sowie für Not- und Rettungskräfte und die Müllabfuhr ist mög-

lich. Eltern und Schüler werden gebeten, auf die individuelle Anfahrt des SGG mit dem PKW über die Waldstraße beziehungsweise den Morschfeldweg in der vorgenannten Zeit zu verzichten und die Verkehrseinschränkungen zu beachten.

Durch die Weinberge zur Kapelle Gläubige Büdesheimer auf dem Weg zum Rochusberg

Glücklicherweise habe ich an dieser Stelle die Chance dazu, 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bis 12. September, täglich von 9 bis 19 Uhr, Foyer des Heilig-Geist-Hospitals, Kapuzinerstraße 15: Winzerfestausstellung „Rochus-Wallfahrt“. Mi., 31. August, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 31. August, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 31. August, 17.15 und 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Südafrika – der Kinofilm“. Do., 1. September, 9 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Tumorsprechstunde, Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige. Anmeldung unter 06131-173003 oder 06131-174601 (Tumorzentrum Mainz). Fr., 2. September, 18 Uhr, Bürgermeister-Neff-Platz: Winzerfest-Eröffnung. Mehr unter www.bingen.de. Fr., 2. September, 14 Uhr, Park am Mäuseturm: Schöpfungstag. Mehr unter www.oekumene-ack.de/themen/glaubenspraxis/oekumenischertag-der-schoepfung/2016/. Sa., 3. September, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro. Sa., 3. September, 21 Uhr, Burg Klopp: Musik-Prachtfeuerwerk. So., 4. September, 11.15 Uhr, Historisches Museum am Strom: Öffentliche Führung zum Thema: Hildegard von Bingen. Kosten: 4,50 Euro. So., 4. September, 15 Uhr: Treffpunkt am Stellwerk Mensch | Natur | Technik: kulturhistorische Führung im Park am Mäuseturm „Wo früher Gleise lagen“, Dauer circa 90 Minuten. Kostenlos, ohne Anmeldung. Di., 6. September, 16 Uhr, Stadtbibliothek, Mainzer Straße 11, Vorlesestunde für Kinder ab vier Jahre. Thema „Hexen und Feen“. Di., 6. September, 19.30 Uhr, Dietersheim, katholisches Pfarrheim (hinter der Kirche: Öffentliche Jahresversammlung der der Pfarrer-ComoStiftung. Mi., 7. September, 21 Uhr, Nahebrücken: „Brückenfest“.

Region So., 4. September, 10 bis 18 Uhr, Holzwiesen, Waldalgesheim: Modellflugtag So., 4. September, 14 bis 17 Uhr, Mainzer Straße 67, Ockenheim: Öffnung des Heimatmuseums. So., 4. September, 14 bis 17 Uhr, Kloster Jakobsberg: Sonntags-Café.

Büdesheim (red). Wie in jedem Jahr fand in der Rochusoktav wieder die traditionelle Wallfahrt der Büdesheimer statt. Nach einem Gebet ging es mit dem Kreuz voran auf Pilgerschaft. Gebete und Gesänge begleiten die Gläubigen auf ihrem Weg durch die Weinberge zur Rochuskapelle. Foto: K.-H. John

Aus dem Polizeibericht Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr Münster-Sarmsheim. Ein bisher unbekannter Täter hob am Dienstag, 23. August, 3.10 Uhr, in der Bachgasse einen Gullideckel aus. Ein Pkw-Fahrer, der die Bachgasse befuhr, erkannte dies nicht und blieb mit dem rechten Vorderreifen im Schacht hängen. Es ist derzeit noch nicht bekannt, ob am Auto ein Schaden entstand; dies wird durch eine Fachwerkstat geprüft. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen „Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ eingeleitet. Unfallflucht Büdesheim. Durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug wurde am Donnerstag, 25. August, zwischen 13 und 13.45 Uhr, ein in der Ludwig-Jahn-Straße abgestellter, silberner PKW Mercedes B-Klasse mit MZ-Kennzeichen, beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Diebstahl Trechtingshausen. Während seines Aufenthaltes im Strandbad legte am Mittwoch, 24. August, zwischen 12 und 20 Uhr, ein Besucher seine Geldbörse in seiner Tasche ab. In einem unbemerkten Moment entwendete ein bislang unbekannter Täter die Geldbörse. Einbruch Grolsheim. Zwischen Freitag, 19., und Freitag, 26. August, versuchten Unbekannte, in die Gaststätte am Sportplatz einzubrechen. Die Spurenlage weist darauf hin, dass die Täter ihr Vorhaben abbrechen mussten. Ob sie durch einen Passanten gestört wurden ist unklar. Gibt es Zeugen, die verdächtige Personen in diesem Zusammenhang beobachten konnten? Schlägerei Büdesheim. Am Samstag, 27. August, kurz vor Mitternacht, erreichten die Polizei Bingen mehrere Notrufe wegen einer statt-

findenden Schlägerei unter mehreren Personen in der Osterbergstraße. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten konnten die Beteiligten flüchten. Durch Zeugenangaben konnte ein Anfangsverdacht gegen einen bekannten Beschuldigten erhoben werden. Der Grund der Auseinandersetzung und welche Personen noch beteiligt waren ist bislang ungeklärt. Einbruchsdiebstahl Zotzenheim. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Freitag, 26. August, 18 Uhr, und Samstag, 27. August, 17 Uhr, durch Öffnen eines Vorhängeschlosses Zugang zu einer Scheune in de Sprednlinger Straße. Entwendet wurde ein nicht fahrbereites Motorrad sowie Diagnosegeräte. Zeugenhinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner! JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR! In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 60 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

Noch 8 Komfortwohnungen zur Auswahl! Sichern Sie sich jetzt Ihr individuelles Zuhause zum Wohlfühlen!

Sie als Käufer haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Die zu verwendenden Materialien können sie noch bemustern, Ihre eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden Einheit ihre ganz persönliche Note verleihen. Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, besonderen Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, hochwertige Fliesen- und Parkettböden, große Fensterelemente für helle und freundliche Wohnräume sind seit Jahren Garanten für einen schnellen Verkauf unserer Wohnungen und somit zufriedener Kunden.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGBadewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

R UF

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

UN

SA

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung 111 m². Wohnzimmer, Wohnungsgrundriss: Saarlandstraße 210, EG mit Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche S I E Größe : 87,95Gästebad, m² und Badewanne, Abstellraum,Kaufpreis: Rheinbalkon + 234.000,großer eigener€Garten- und EN und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Terrassenbereich. EUR 320.000,– Terrassenbereich. EUR 320.000,–

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

N

Setzen SieQUALITÄT sich mit Herrn Dahlhaus VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor 06721-4919847 bezüglich eines Exposées bzw. mit Monitor ■ Gegensprechanlage ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■in Aufzug von TiefgarageWIR bis Dachgeschoss Besichtigungstermins Verbindung. ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

AUSSTATTUNG AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Fußbodenheizung ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design ■ sehr schönes Bad-Design

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Alemannia

Probenbeginn Die Ferien sind zu Ende und die Chorgemeinschaft Alemannia Sponsheim e.V. hat bereits die Proben wieder aufgenommen. Vergangenen Sonntag wurde fleißig mit den Kindern der Alemannis gebastelt und Feriengeschichten ausgetauscht, so dass die Kinderchorproben seit Montag wieder wie gewohnt mit viel Gesang statt finden können. Kinder ab sechs Jahren proben wöchentlich ab 15 Uhr, anschließend dürfen Kinder ab zwei Jahre singen. Kinder ab neun Jahre kommen dann um 16.15 Uhr in den Genuss des gemeinsamen Singens unter der Leitung von Ruth Pfeiffer. Lange Zeit zum Üben bleibt nicht, denn im September sind bereits zwei kleine Auftritte geplant, außerdem noch zwei Konzerte, die gegen Ende des Jahres statt finden sollen. Wer jetzt noch einsteigen möchte und mitmachen will, darf gerne montags spontan reinschnuppern. Auch für singbegeisterte Erwachsene starten nach den Sommerferien wieder die Chorproben. Der gemischte Chor, der sich vorwiegend auf acapella-Gesang konzentriert, probt dienstags um 20 Uhr. Alle Proben finden im Klassenraum der 3b in der Grundschule in Sponsheim statt. Weitere Infos, auch zu dem 14-tägigen „Offenen Singen“, unter www.alemannia-sponsheim.de.

Byrtze

KW 35 | 31. August 2016

Die Blaue Flagge weht zum 17. Mal

Termine Stadt Bingen Internet-Café

Binger Motor-Yacht-Club wurde erneut ausgezeichnet

Die Vorstandsmitglieder (v. l.) Wolfgang Bodtländer (Umweltschutz/Stegwart), Udo Graf (Öffentlichkeitsarbeit), Michael Hanne (Schriftführer), Huber Kirchner (Erster Vorsitzender), Wolfgang Knüppel (technischer Wart) und Klaus Spegt (Schatzmeister) freuen sich, dass sie zum 17. Mal die Blaue Flagge hissen dürfen. Foto: G. Gsell Bingen (gg). Bei den Mitgliedern des Motoryachtclubs (MYC) wird Umweltschutz groß geschrieben und so wurde ihnen seit 1998 zum 17. Mal die begehrte Blaue Flagge der Gesellschaft für Umwelterziehung verliehen. Die Kampagne, die für Sportboothäfen, Strände und Badestellen an Binnenseen durchgeführt wird, zeichnet das Umweltmanagement und die Umweltkommunikation des Clubs aus. Außerdem müssen ausreichende Entsorgungsbereiche für Abfälle und Abwasser sowie die

standardgemäßen Sicherheitsaspekte beachten werden. „Zwischen der Auenlandschaft, den Naturschutzgebieten und dem Mittelrhein ist ein sensibler Umgang mit der Umwelt besonders gefragt“, so Huber Kirchner, Erster Vorsitzender des MYC. „Uns geht es hier um das Gesamtkonzept. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir uns verantwortungsbewusst verhalten, beispielsweise keine chemischen Reiniger verwenden sowie das Ufer, das zu unserer Station ge-

hört, pflegen.“ Auch die zahlreichen Gastlieger, die in den Binger Hafen kommen, halten sich an die Regeln und Vorschriften. „Es ist hier allen wichtig, sich in einem sauberen Umfeld zu bewegen, auch mal ins Wasser springen zu können, aber natürlich auch, um die Natur zu schützen. Hier haben Altöl und Bilgewasser überhaupt nichts verloren“, bekräftigt Kirchner die Bestrebungen. 152 Blauen Flaggen wurden in diesem Jahr in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland insgesamt verliehen.

Heimatabend Büdesheim. „Klimawandel – Nachhaltigkeit – Umweltschutz“ – ein Thema, das alle betrifft und das sich immer direkt auch auf Büdesheim auswirkt wird beim nächsten Heimatabend der Byrtze Heimatfreunde Büdesheim e.V. am Donnerstag, 1. September, 19.30 Uhr, im Weingut Hildegardishof angesprochen. Heimatfreund Joachim Krowas gibt Einblicke in seine mehr als 35 Berufsjahre als Ingenieur im Umweltschutz, in denen er sich ausreichend Kenntnisse und Erfahrungen zur obigen Problematik angeeignet hat. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Buntes Vergnügen rund um die Eisweinhalle In Dromersheim wurde ausgiebig die Kerb gefeiert

AWO Büdesheim

Bingerbrück. Das Internet-Café, Gustav-Adolf-Straße 12, nimmt seinen gewohnten Betrieb nach Ferienende wieder auf. Allgemeine Öffnungszeiten sind jeweils dienstags und mittwochs 17 bis 19 Uhr, Besuch ist zu diesen Zeiten ohne Anmeldung möglich. Folgender neuer Kurs wird angeboten: „Windows 10: Die erneut veränderte Bedienoberfläche (durch Anniversary-Upgrade)“ am Montag, 5. September, 18.30 bis circa 21 Uhr, oder als Alternativ-Termin am Donnerstag, 8. September, 18.30 bis circa 21 Uhr. Teilnehmer bringen bitte einen USB-Speicherstick mit, damit jeder das Seminar-Manuskript als PDF-Datei mit nach Hause nehmen kann. Wer will, darf gerne sein privates Notebook oder Tablet (mit funktionierendem Windows 10, mit oder ohne Anniversary-Upgrade) mitbringen. Für alle anderen stehen Windows-10-Anniversary-PCs zur Verfügung. Info und Anmeldung (unbedingt erforderlich): direkt beim Referenten Hans-Edgar Gombert, Tel. 0671-64034, oder per E-Mail an i-cafe.gom@bingerbrueck-evangelisch.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Personen pro Seminartermin begrenzt.

Stift St. Martin

Weinprobe Der Seniorenkreis der Pfarrgemeinde St. Martin lädt gemeinsam mit dem Stift St. Martin zu einer Weinprobe zum Winzerfest ein, die er gemeinsam mit dem Binger Weinsenat veranstaltet. Kredenzt werden edle Binger Tropfen. Abgestimmt zu den einzelnen Weinen gibt es exquisite „RheinhessenTappas“ aus der Küche des Stifts. Matthias Grünewald vom Weingut Bernhard Grünewald wird die Weine präsentieren und Unterhaltsames rund um den Wein vermitteln. Musikalisch umrahmt wird die Weinprobe von den Akkordeonfreunden Rümmelsheim. Die Probe findet am Donnerstag, 8. September, 17 Uhr, im Festsaal des Stifts St. Martin, Mainzer Straße 19-25, statt Der Kostenbeitrag beträgt 15 Euro pro Person. Es wird um telefonische Anmeldung (06721-912118), im Sekretariat des Stift St. Martin gebeten.

Basar

Seniorenkaffee Büdesheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO mit Kaffee und Kuchen findet am Dienstag, 6. September, 14 Uhr, statt. Treffpunkt ist das AWO Haus, Brunnenweg 12. Alle Senioren und Freunde der AWO sind zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen.

Termine

Kindersachen

Dromersheim (nf). Im Stadtteil kam man an der Eisweinhalle zur Kerb zusammen. Während sich die Kleinsten beim Karussell fahren vergnügten oder die bunten Naschereien am Süßigkeitenstand beäugten, ging es feucht fröhlich bei den Kerbespielen der Jahrgänge 95-97 zu. Foto: N. Fleischer

Sponsheim. Am Samstag, 17. September, 14 bis 16 Uhr (Schwangereneinlass 13.30 Uhr), findet in der Palmensteinhalle ein Kindersachenbasar statt. Es gibt eien große Kuchentheke. Listenausgabe (1,50 Euro): Mittwoch, 31. August, 17 bis 18 Uhr, Foyer der Palmensteinhalle.


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 7

Zum Winzerfest finden Sie uns in den Rheinanlagen gültig vom 03.09. bis 16.09.2016

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

€ 100 g ..................... 1,09 € 100 g ..................... 1,09 € 100 g ..................... –,99 €

Bärlauchsteaks vom Schweinekamm grillfertig mariniert

100 g ......................–,99

Fleischwurst* Gold prämiert

100 g ..................... –,89

Hausmacher Bratwurst herzhaft gewürzt Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein für die schnelle Küche

100 g ..................... –,99

Weingut St urm

R.

03. - 05.09.16

100 g ..................... 1,09

€ 100 g ..................... –,79 €

Pulled Pork

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Schweineschnitzel aus der Oberschale mager und zart Schweinegeschnetzeltes natur oder gewürzt Schweinegulasch natur oder gewürzt Schweinesteaks vom Schweinekamm pikant gewürzt

Neu im Sortiment:

„ZWEITES ZUHAUSE“ Betreutes Wohnen in privater Wohngemeinschaft in häuslicher Atmosphäre.

Nonnenwies 2 - 55442 Roth - Tel. 06724-6313 - www.sturm-wein.de

Bingen-Dietersheim Beate Belz, Tel.: 0151-17318101

Musterküchen-Sammelbestellung Küche Creativ sucht 25 Häuser, die mit Musterküchen zu absolut einmaligen Top-Konditionen ausgestattet werden Bad Kreuznach - Nur vom Do 01. bis Sa 03. Sept. bietet sich Ihnen in Bad Kreuznach bei Küche Creativ eine einmalige Gelegenheit. In den Ausstellungsräumen von Küche Creativ sollen einige neue Modelle gezeigt werden, die auf DER Küchenmesse schlechthin - der M.O.W. in Ostwestfalen - im Herbst bestellt werden. Dabei bietet Küche Creativ erstmalig 25 Küchen-Interessenten die Möglichkeit, ihre individuelle Traumküche zu direkten Werkspreisen mit Ausstellungskonditionen mitzubestellen. Bewerben Sie sich jetzt unter Telefon 0671-2260. Nur an diesen drei Tagen sind Vertreter der Industrie vor Ort bei Küche Creativ, die darüber entscheiden, ob Ihre

Küche dafür in Frage kommt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Zu dem bekannt guten Küche-Creativ-Preis erhalten Sie noch einen zusätzlichen Ausstellungsnachlass. Ganz egal, wie Ihre Küchenwünsche aussehen. Sie stellen Ihre Traumküche mit den Küchenspezialisten von Küche Creativ zusammen. ...und Sie brauchen die Küche erst bis Ende 2018 abzunehmen. Finanzielle Planungssicherheit beim Bau für über zwei Jahre! Wer bietet Ihnen das noch außer Küche Creativ. Sie sehen, es lohnt sich! Musterküchen-Sammelbestellung bei: Küche Creativ Schwabenheimer Weg 62a, Bad Kreuznach

 Aufgrund des zu erwartenden Ansturms sollten Sie gleich einen Termin vereinbaren:

Telefon 06 71/22 60 Öffnungszeiten:

Do/Fr Late-Night-Shopping 10.00 bis 21.00 Uhr Sa 10.00 bis 18.00 Uhr

Foto: Norbert Krupp Der ausgezeichnete Küchenspezialist: Küche Creativ, Bad Kreuznach, Schwabenheimer Weg 62a


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 35 | 31. August 2016

Kinotipp Fotowettbewerb: Bingen am Wein Impressionen zur Weinstadt Bingen

Bingen (red). Am Freitag, 2. September, mit der Winzerfest-Eröffnung startet der Fotowettbewerb „Bingen am Wein – Impressionen zur Weinstadt Bingen“. Die schönsten Fotos vom Winzerfest aber auch aus den Weinbergen, von den Winzerhöfen oder der Gastronomie können bis zum 23. September auf der Facebook-Seite der Stadt Bingen hochgeladen werden. Die Gewinner werden durch ein Voting vom 27. September bis 4. Oktober ermittelt. Der erste Preis sind zwei Schiffskarten für Rhein in Flammen, der zweite Preis zwei 3-Tagesbändchen für Bingen swingt, der dritte Preis ein Weinpräsent.  Foto: Stadt Bingen, M. Kämper.

KiKuBi zeigt: “ Südafrika der Kinofilm“ Bingen (red). Am heutigen Mittwoch, 31. August, 17.15 und 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße „Südafrika – der Kinofilm“. Es ist der besondere Blickwinkel, der diese Reisedokumentation ausmacht. Bewegende Begegnungen mit Südafrikanern wechseln sich ab mit bombastischen Landschaftsbildern und unfassbar nahen Tierbeobachtungen. Dazu geben die Filmemacher unzählige Reisetipps für SüdafrikaLiebhaber. Mit Leichtigkeit und mit Humor bringt dieser Film dem Zuschauer dieses so vielfältige, bunte und auch komplizierte Land spielend näher und macht große Lust, es einmal selbst zu entdecken. Für ihren Film sind Silke Schranz und Christian Wüstenberg im Wohnmobil kreuz und quer durch

Südafrika, Swaziland und Lesotho gereist. Auf dem 10.000 Kilometer langen Weg von Kapstadt bis nach Johannesburg haben sie jeden Tag während der zweimonatigen Reise dokumentiert. Elefantenbullen kämpfen um einen Platz am Wasserloch, eine riesige Wasserbüffelherde stampft staubend an den Kameras vorbei und Giraffen kümmern sich rührend um ihren Nachwuchs. Natürlich tauchen die Filmemacher auch in die unterschiedlichen südafrikanischen Kulturen ein. Sie begleiten Township-Bewohner durch die engen Wellblechgassen. Auf den Spuren Nelson Mandelas werden sie auf dem Pausenhof seiner ehemaligen Grundschule von Schülern umringt und ein stolzer Zulufarmer öffnet die Tür zu seinem traditionellen Rundhaus.  Bildrechte: comfilm

Dat Rosi brennt durch“ “ Soloprogramm am Samstag, 10. September

Foto: Veranstalter Rümmelsheim (red). „Dat Rosi brennt durch“ am Samstag, 10. September, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), in der Troll Bühne „Da isse wieder! Vorsicht - es wird heiß...“ – in ihrem dritten Soloprogramm gibt die sympathische Ruhrpottproletin „Dat Rosi“ alles. Aber wirklich alles. Sie hat aber auch ihr Päcksken zu tragen! Ehemann Mampfred hat Burn out, dabei ist ihm vorher gar

kein Licht aufgegangen. Die Blagen haben sich an der Börse verspekuliert, in der Arge hat sie Hausverbot und der Vermieter setzt ihr die Pistole auf die Brust. Sie hat die Schnauze voll. „Dat Rosi“ macht ihre ganz eigene Nebenkostenabrechnung, kehrt dem deutschen Jammertal den Rücken und ist dann mal weg. In 90 irrsinnigen Minuten zieht „Dat Rosi“ ihr ganzes Leben auf links und räsoniert dabei in unverblümter Art über alle wichtigen und unwichtigen Themen in ihrem persönlichen Mikro- und Makrokosmos. Ob sie eine bessere Mutti ist als Angela Merkel, wie das Schlauchboot in den Schminkkoffer passt und wo der Pfandbon dann doch noch gefunden wird? Für musikalische Leckerbissen ist ebenfalls gesorgt, spätestens wenn „Dat Rosi“ zu den sanften Klängen von AC/DC Tango tanzt. Tickets gibt es für 19 Euro pro Person unter Tel. 067214900977 oder auf www.trollbuehne.de

Weitere Infos: Amt für Tourismus, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften, Rheinkai 21, 55411 Bingen, touristinformation@bingen.de, Tel. 06721-184 208, www.bingen.de. Weingenuss im Schatten der Burg.

Bläsergruppe spielt auf Konzert am kommenden Sonntag um 16 Uhr

Stromberg (red). Die Bläsergruppe Gollenfels Stromberg veranstaltet am Sonntag, 4. September, 16 Uhr, ein Konzert an ihrem Vereinsheim im Warmsrother Grund. Neben Jagdstücken aus Deutschland, Österreich und Frankreich kommen auch größere Konzertstücke sowie Teile aus „Aida“ und „Der Freischütz“ zum Vortrag. Der Eintritt ist frei. Für Speisen und Getränke sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter ist der Platz überdacht.  Foto: Veranstalter

Pretty Lies Light“ spielt “Freiluftkonzert am Alten Pfarrhaus in Seibersbach

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für den Fonds der Konzertreihe erbeten. Die Konzertbesucher möchten bitte die Parkplätze am Dorfgemeinschaftshaus in der Soonwaldstraße nutzen.

Seiberbsach (red). Am Montag, 5. September, findet um 19.07 Uhr das 78. Konzert der Reihe „Musik am Montag um 7 nach 7“ am Alten Pfarrhaus in Seibersbach statt. Der Konzertinitiator und Leiter der Konzertreihe, Kirchenmusiker Michael Hombach, konnte für dieses Freiluftkonzert die Gruppe „Pretty Lies Light“, bestehend aus den Musikern Jochen Günther und Frank Bangert, gewinnen. Unter dem Motto „Zeitlos schöne Songs” verzaubert das Duo seine Zuhörer mit zwei Gitarren, Keyboard sowie gefühlvollem Gesang. Von den Dire Straits über Pink Floyd und den Beatles bis hin zu Simon & Garfunkel spielt das Duo bekannte und beliebte Hits, ebenso auch Lieder aus eigener Feder. Bei Regenwetter findet das Konzert in der Evangelischen Kirche Seibersbach statt.  Foto: Veranstalter


o d o ss a K u usam ng raditi raditi Fitne ng – eidig f – Tr tion – stvert Kampf – T adition – Z g – Kamp verteidigu pf – Tradi menhalt - Kampf – T tverteidigu t n r – – u T bs am am lbs igung Kampf – stverteidig ness – Sel igung – K tion – Zus rteidigung tness – Se – Kampf – – t i i e i b d – g l i d v F g F t n e e digun itness – S menhalt - Selbstvert mpf – Tra ss – Selbs menhalt - erteidigu Tradition ung a v – e t i F m r s ü NEO pf VERMISST id g am bKATER ess – igung – K alt - Fitn n – Zusa Zussofort halt - on –Ab tnbietet – Sel- Schnulegf – Kam elbstverte i s F s der TC Bingen wieder h d o – e i i n i t e n t e r i Tradi nd Körpe Selbstvert Zusamm pf – Trad rper – Fit vemrmteenihdasslti–gu raditiiotnind–iegusnsg – S menhalt t Fitne pfl–t T- F – u ö m Selbstverteidigung für Frauen ab 14 Jahre! – t n a K b s s l o i K s i e d a tvertaemnpf –– – Zusam Fitness – – S ion –sZuaslam – Ge dit un tne g t - en i a t ahm Selbs Ko n s r s F Reisen erleben und genießen Mehrtagesfahrten 2016 2016 Reisen erleben und genießen · Mehrtagesfahrten i K s u T e t h e g i – i G f– per Fitn f – T–radZsaumsmaenidmigung itn–essT–drigaundg i–tTiradititoenidKiguöngrper – ampÜbungsstunden e für öleicht erteid chuwerden r - erlernbare, l v e Kden t Ff tei u rte d Kör ng In p d s p – n r – r Z n b e f p o – m l i – t u v S ml r amepisetlbst halt - tness K ad– Kitaadition –Sgelbs–tveK tion gu – Se naha stve G halt - eist und gegen n - sF me Selb fnügr– K s –i – S mer f –eidTigurnfgAngriffe Tradi idigung rteidi - Fwirkungsvolle itness sammenAbwehrtechniken p – leigu Trdig – m su–n Zusam ss u G ess sr e tne m f s – a i n p r a e p t i F e i h t t ü d n u e K p l u a a–m itnc ertei lt - F d –KZö er – e f reinutechnischen erte aemrtt - Fit tion –lt –-FS n örp ng – SSelebsltvbnegrs–tKvSelbstverteidi–ditKiwird on ung elbstv n – Z Neben chulder menh ditierlernt. g o di haper elbstv einshat udn S g – Neo i itio d KKater n an g hal Te i schmerzlich S s d u r n i a t r e s – d tg a l e m u r S i e – ine T eretess r a – d Kö s – ürsaG ra m pf m ss– ig t utnei-d s f u m f – T veeisr Fit pf – isttvn tvert Verhaltensweisen enhal für n tnlee menhwerden m irtn– Feistnbsestvertneid––ZuZsaum– sKaamm bsauch und pf – T usagung m dem l r seit lt - r a F b 24.8.16 m iu n – Z KamlpbüsrtG F in Bingen m st u c-Einsatz e e l a a i h F e S p h K e t s r e S t ü Z al örpe r–aSdel itaidoition igung he afürltG ö-rpSer r aditiossung–– Scheule f nd Kö eunngh– anelss – ammennch–uleZf u ess – mStimme Schul itneigenen u mm Ttne menh t undf Kvermittelt, ion – lt -der mit 07.07. Überraschungsreise € 416,00 Er wohnt n T K f – man ig t - S isst a ss – Tr rteidm it t uldenen F usitito- Svermisst. dig Büdesheim l e 02.11.- –06.07.2016 06.11.2016 Saisonabschlussreise ins Blaue 352,00 € e d i h F – d Z i a i a n e d c n e t e l t – h s l e –a u ltam-p Fvert nha s p Fi pf u etionn ung Zu eim ha t - S eisth onr enha – mm *** Sterne Hotel Schifffahrt – Floßfahrt – Führung Kloster iT a– K Selbst amimtieonule–fürZGSeulbstvemrmenphaflrta–dit„Am ZSelbsmstveanhmalim r Ga rper - – Kam m Schwimmbad“. GeVorfeld – n – *** S Hotel inkl. HP – Stadtführung – Klosterführung – bereits – ssa Tradi teidig s –Er ist füK r m g s tion – gunghSituationen mmen radgefährliche n – u ö i ü n a e n e h a m o m T f d g s l Z s s Reiseleitung Rundfahrt – Stadtführung – Weißwurst– o i c u – t K u e sa pf – s itn f – stvietrnepsf – Zun – T dig tnefss– nT–rZa t - S iu –o - F ampschwarz idi Sc uis–t unTdrrKteaiddigluitnt-iFitnes– Z–usZatm-uSschaulm nes g –Zu Tradi idigung Eintritt – Besichtigung Nudelfabrik – Einritt i p io rtei -m Seminar Klosterwelten – Pferdekutschfahrt u. Kaffee u. Kuchen – zu hal i- g F t n n – – Kam K l–t S-elbF– Kam und mpf – elbsentschärfen tve Kla g raaditdioinmtienhalutneganz or n pfun– tverte ampGefkann. t F radit mmrentehiad lt aditio ng– onn nhal elbs– T teim gn– hea s te i g stve enhadidtiitio r a s d r a d g n b T ie T h e i Reisepreis inkl. HP und Sonderfahrten l a f r e u a n e u w S v n diin gerkennen a e mT S d n TK m K r tränenden T m a mm su–ng men pf – bZsustv me gp pf – usamam t t i m g e i r am i Höhlenwelt – Museum – Musikabend – i g S r s – d e – – – d i t T b F B i f – – 20.07.2016 Lago Maggiore – Zauber eines blühenden Seeskostenlose Nutzung tC uei nmgpfch– elbns utvsenrsdal–t - Sel Kamp15.07. € 612,00 ness eidigung KampZfus–a ampf –nv–eZrustae- iFditniegs– Zusamg s– sKa–mdiStioenl– – Zusaum–nKagmp–fbstKverateg – Kamnitio–n – ZZlbustfosvertrtee bniehattelet t -ibddstevir fegrTrechten h s– ü–r KMa äd– iSten Wellnessbereich e Auge. l e o K bts o l t g t t n a e g s r – i n l n n d e n o m n e b r – i t r g n e u Gehobenes ***Hotel in Stresa – Drei-Seen-Rundfahrt – Schifffahrt S e i t – A u i a o a S u ig e S g i d o21.30h – i20.00 g id ung -essF mm tnes un l g f – T drittiei igun s – h d– iv gad– Tr ss – bsasmvtv e i F t t i Wann: Freitags e – n d rt n n i e s d d r S u a e o i s i g a b g – Tr samm n–hTaralttverte Kamlpbsf –tvTrea erteid Fitneps ftv–erteTa fmpüf r Fsitn–e Sn e–SeZllbu stFitnn aesn!!rt!!eei dnigha- Flittn – Zus rr–teFiciihdt i – raditi 25.11. –n28.11.2016 Borromeische Inseln, Reisepreisund inkl. Leipzig HP und Sonderfahrten272,00 € Adventszauber in Dresden g rteidi - FRheinauenhalle t T Hinweise em s u–nKg nle u e f elbs g – Se mp n e tness t -s tio rra–ua alBitte stv aK tvm t -amelbig sKetövrdrpeeeesns l–e raaan 29.07. durchs Baltikum € 1.148,00 ung itiopfig– tieolnnb w dig–u07.08.2016 Entdeckertour i g- Feintha Tradi rpeFu dm elbg e– s lbs menh tu s h l rst–eSid t i – ZusaZm– Kmamepssi–tnSBingen un– – KaGaulsheim lbstve nhWo: e dnie n s l e S d t n g d ****Hotels in Dresden und Leipzig, Reisepreis a d e S u r a S i i ö Z r – e n n T e g e t –T 0171/7421938 i l amm rpef – nd K– ss – gss g esisgulb id u olleF itn –f –K ert mtvtnes h tv ame ***/**** Hotels – Permanente Reiseleitung Baltikum e Wer:itiMädchen buspns sgt sv n Ü f – kuein n tne In dZeuntsn itn FtvFrauen ams Jahre e d o i eenrteida 4 m pffe bstv lS g nab s Jah - elbs – o m erte idigunte i i S s t u F t n F u ri i t a m m r i u und 14 g r t ir u i m G n i Z – a e a F m s d s e l w v b 1 K inkl. Stadtrundfahrten undKlaidpeda, Besuch Weihnachtsmärkte us Stadtführung Thorn, Vilnius, Riga, Pärnu, rad –on F – Kbaareulec, ehfürnrtikdeeKindö gripeggnegn– AK ssi–tnSeemsmsen–haule für menhalt n – ngT–rar Gei er - Fe Körp SeSleblebsltbvesrtteenvhealrta-ditio–n –ZKZöurFpserasra––m uSeelbnsatd a diti eurlneg rn u e fü örö p rpr ar itiopdfig– e un htv e h am pf – T ist und 12,00 a crt gu t -itnF Tallinn – Eintritt Wasserburg Trakai –Wald Besichtigung Berg 302,00 € eShs – – 04.12.2016 Wintermärchen m Tiron und – S sammonatl. EUR Scu 01.12. im Oberpfälzer bltw s s Tram es – –K -b s l st rteidia tei Schuul nundd KK pf – T teidigSAe F – Zus lt -Z s l i s n t r e – e t i e t e – e i s f n d – Kam fürWieviel: t a G f r v u n e nhhal tn der Kreuze – Fährüberfahrt Tallinn – Helsinki u. Helsinki ngit stve itio –iguF tciohinetnim o ennha– –Z Traamp r Gei eirg- uF nKgamp elbst Ghaelt i- sGt eist – Kamnbestsve s –menherleefrnürt.Gmlbm e en disid ***Wellnesshotel inkl. HP, Eintritt Schloss Weidenreuth, r - Fi m uncehs s – Trrapder eid Travemünde, Reisepreis inkl. HP u. Sonderfahrten usaen a Schul nd Körpe – Kampf –bSKcshtuvleefuürndteKöiidrdpigungc–ihtneussl–euSsfaümmrcehnule fürrepideigurngn-esFs –iSte–l Zuos anmlt -–SchZu tnlueessbs ea–nS deZuesr paremfmminp– tfu–enTcTghrr wan–aIHRE it der f –ö stvert pf – Zrd K e p F m da n b m– – t n itinha i – t t – t Stadtführung Weiden, Nachtwanderung, Krippenführung F tz n l g 2 Bett Innenkabine l Z N ö ig S l S u i u a a r s e sa m o e o id F e n i s t K n n i a t e in e i t K – F n a K K t S s r S e u / Fragen: n o stve–rt t lt ition tnhualnt delbstv halt - TrTadriadmme halt -ga–dSietiK it n uen g ditio enietn endih EiQsguenltg , –mneits- ds –F lb g –e itio igurna Geis erAnmeldung Gmerm edisraem Rosenfestival in den Niederlanden € 342,00 Tfraü teidig Fitness – mmGSeelnbsahtvmeamlenhaTraG n un Tr d eimse unagltef n–sw ng Forchheim n pff – – Zusa mieg i u idT 12.08. – 15.08.2016 itigs unim– Tradfrt– igrh itr bere – S mem ANZEIGENBERATERIN d s e g v – i e d d v e i t F p s e u l m i i p e e f p s V m d m d s n t e e a u a Z ver aöOr –r s s pve f Horst *** Sporthotel De Poort – Stadtführung Xanten u. fü ama Kam ion –erZtue sai amp tvert ScKeh anmen Sn O–m tei – 02.01.17 Silvestergala tne – Zuu r altSperling K unhalot nestvert aK mpaem Zus Selb e usK e bst halt - stv28.12.16 h l mpf n – Zu - Fin sted Sit tstv – l o – ig K Z – – i s g n e i a b h in Donaustauf 598,00 € t n K t l ic b . d b e e h – l g – – i n g n rl l l S K c n Nimwegen – Rosenfestival Lottum – Schlossgärten Arcen – lt u n o m o rlab n ung n hSea gun –mTG arand g eesisfäs e–thnStseuZucshaämrfnemeeisnsd k–iaSgnieduigh nu ngg –itness –usssam–meFnSitenelsbs – nhalt g mee raditi enhalt - S s– TtrvadeiatrimtmeeindhaTirgaditvtioenrteeisdisgaum–pfS– –eTTraditriotseaidim ss – rteidi fpüf r Zusam pTel. T06725/3772 Schifffahrtinkl. ArcenWellnessbereich – Venlo – Nutzungu. Wellnessbereich neeld ****Hotel HP, Silvestergala mit t n e t – i – Z F 30 t t rf – e e e im 1. i o r i n m t 2 f – he V v F m ng Reisepreis inkl. HP und Sonderfahrten Selb ZusKhaamplft––-SeFlbsiitgung – –iKtKiaomnpf S–elbsZtvuenhaltl-tF–-SeSlbcsuthngu–lKeeanhalt -TSranaedn:lit bioönsrpte Fvrrehe–eitainSFgsauel 2ben0.shat00vhelle –mr Baraeinnuelgehtn an abl-rGta 1audF4 ilstJaiiohrtne d– KörpZeersus –sarm tion samm s78 adi idigu – Kam Mobil: Livemusik, Eintritt Residenz Ansbach, Walhalla, Befreiungs– Zu0178/59 n– itness rteidTrguandg ess – amemne hitaness eidig sanmemsspf–– WWno:dDAGMAR e s – 743 T m F atl. ALSDORF e K s Rs –äd uand unn F–itn f – T erte24 n n ensn .08. – 27.08.2016 Musicalmetropole Hamburg – erleben! € 282,00 t che – o m t o m i i i s f t t M on v F u i m m p i t i e n m t m e p u t i s –F e er a r F ui Ka ist Weru F p t s d na 12,–00Z EUR am rar d m vf –teid it m m u l s t e t : Fs t Fax: 06725/96090 b Z G a i a F l s a l u v Z halle Kelheim, Kristallmuseum, Stadtführung r t p a e Hotel in zentr. Lage, Reisepreis inkl. Stadtrundf., ÜF,Regensburg 1 x HP h - usna– per Z K –S e– Z T salton – g – lb ver r K– Te fü m h : tion n t b el e ö – G l a – vi n e l – r ie S a f e Z e K r W i mnp K t n g ess m h tni igun itifüon rpe Tel. ggen: hul nd h– ditio Kör e e s S d o i n m g n – Erfragen Sie bitte die einzelnen EZ-Zuschläge. i n m b a in d u t – l 06721/9192 -18 e u m r i a -B n e adi /g Fra - Sc st u idig itn us s C Tra teidrahdul d Kö – T elK Erfragen Sie bitte die einzelnen EZ-Zuschläge. Se itimom Tra und Bm s T horst.sperling@t-online.de dung em eim rad gung – r T c Zusa Mail. n n TAGESFAHRTEN - KONZERTE - SHOWS - MUSICALS 2016 lp uamgpf A–nmorvestr Stepei rlinngh 72all te 7fü43r Geelibstverteenhalta-dFition – Z sftve– t - S st u K pf – T stverteidi pf – TradZusKa aimopnf f–ür–GeZisrtpuers-aF–itnKKamapfm m e b enhal rtGeeii dgig a – SelbHsTet l. a06m72m5/e 37 S 78 m K u 9 S r t 26.05.2016 „Herbert Grönemeyer“ – -Mainz, Fahrpreis inkl. Stehpl. € 79,65 m TAGESFAHRTEN KONZERTE SHOWS MUSICALS 2016 b – – /5 i ö r e ü h06721/9192 l n s– Fax. T -17 a m g– ess mm tv – l f sobil 0178 – e.sde e d c e u K a n u u K – a e S S s g 90 g u l h r M d i Z s 60 f – T Sc teeistiudniergteuidniglt - Fitnn–– ZSuseatl-bScshutverteid - Fitnes ition – enFahx.a 0ll. t67ho- 25rs- t.sF/9ipetnrlie ingon@on– Zlinu Kamp 07.06.2016 Bernkastel-Kues inkl. Stadtführung – Mittagessen – ss – digung – f e p n t i m – l rG v a sso d a t s 07.10.2016 Kürbisausstellung in Ludwigsburg, inkl.Weinverkostung Eintritt 33,00 € Mai lt F i it md.alsdorf@neue-binger-zeitung.de Führung römische Kelteranlage und – g–K lbstve Selbst mFenihtnraediti menha – Selb enhal – Tra usam e nha Trad igung tverte Besuch Infozentrum Hochmoselbrücke – Schifffahrt € 42,90 12.10.2016 Modemarkt Adler Wiesbaden – Herbstmodenschau 15,00 € Selbs erteidigun itness – Se menhaZlutsa-mampf – T– Zusam- Fitnes–s Zusamm– Kamdpiftion – –ZZusammKampfb–stverteid 05.07.2016 Bad Münstereifel – romantisches Städtchen mit tv F m – K dition halt tion igung – Tra ition ung – – Sel s a b s 22.10.2016 SAISONABSCHLUSSFAHRT ins Blaue 21,00 € t l l u i n e a Z S Integriertem City-Outlet € 26,00 Tra amme Trad erteid ampf – Trad rteidig itness menh v – tion – 29.10.2016 ANDREAFahrt BERG Köln LANXESS Arena nur Fahrt 20,00 € 12.07.2016 über–Wasserbillig + Schengen – Orscholz – SaarZus ampf Selbst ng – K ampf lbstve alt - F Zusam pf – Tradi e h u K K – S n g i – e – s eid ng ss – mm t 30.10.2016 Mary Poppins das Broadway Musical - Stuttgart PK 3 119,80 € nes Zusätzliche Auslegestellen: Fit stver eidigu Fitne Zusa – Kam b Sel stvert halt - tion – 05.11.2016 Peter Maffay & Tabaluga – Frankfurt PK 3 89,15 € b men adi l e S aan Tr m –folgenden Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung auch Zus ampf Weihnachtsmärkte 2016 26.11. Aachen – 27.11. Heidelberg – 03.12. Lucia-Markt –K Auslegestellen: Rech / Ahrtal – 04.12. Mechernich / Burg Satzvey – 10.12. Oppenheim – falz inland-P

nion Rhe

ondo-U

r Taekw

d de Mitglie

Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 · Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche

Anzeige

11.12. Deidesheim – 16.12. Michelstadt – 17.12. Traben-Trabach – 18.12. Baden-Baden

Fordern Sie unseren Reisekatalog 2016 unverbindlich an! Vogt‘s Reisen GmbH Wiesplatz 8 55430 Urbar b. Oberwesel

www.vogtsreisen.com

Renate Golombek Alte Steige 10A 55442 Stromberg info@vogtsreisen.com Tel. 06724/269 Tel. 06741/1361 Fax 06741/1733

- 50 Jahre ein starker Verbund -

Möbel Mayer feiert weiter! Einrichtungshaus gibt zum Verbands-Jubiläum sensationelle Preisvorteile in allen Abteilungen! Bad Kreuznach: Das bekannte Einrichtungshaus Möbel Mayer gibt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Einkaufsverbandes sensationelle Preisvorteile an seine treuen Kunden weiter. Fünfzig Jahre als rundes Jubiläum sind immer ein schöner Grund zum Feiern. Der Alliance-Verband ist mit über 400 Möbelhäusern eine der führenden Einkaufsorgani-

sationen im Bereich Einrichtung. Die Unterstützung für den niedergelassenen Möbelhandel spiegelt sich in vielen Aspekten wieder. Mit den besten Kontakten zu allen namhaften Markenherstellern werden in der großen Gemeinschaft optimale Einkaufspreise erzielt. „Jetzt im Jubiläum wurden aufgrund der jahrelangen Zusammenarbeit mit der Industrie zusätzliche Konditionen ausgehandelt, die wir anlässlich des runden Geburtstages als Rabatt-Aktion an die Kunden weitergeben“ so Geschäftsführer Bernhard Mayer. Seit einigen Tagen läuft der Jubiläums-Verkauf mit sensationellen 25% JubiläumsRabatt auf Möbel-Neubestellungen vieler ausgesuchter Markenpartner. Doch damit nicht genug: in einigen Abteilungen können Möbelkäufer

und Sparfüchse Wohnwünsche zu besonders günstigen Konditionen wahr werden lassen: 30% Jubiläums-Rabatt auf E. Schillig, Planpolster, Paidi-Kinderwelten, BelcantoBoxspringbetten und Wöstmann-Massivholzmöbel sind eine weitere Gelegenheit, um kräftig Geld zu sparen. Auf Pelipal-Badmöbel gibt es sogar gigantische 55%. Auf alle freigeplanten Prisma-Küchen erhalten die Kunden 35% Rabatt. Einige ausgewählte Mat-

ratzen erhalten die Kunden im Jubiläum zum 1/2 Preis. Zudem bietet Möbel Mayer, über seine günstige Hausbank, eine 0,nix% Jubiläums-SonderFinanzierung, mit einer Laufzeit von bis zu 24 Monaten an. Ob Junges Wohnen oder klassische, stilvolle Eleganz, im Bad Kreuznacher Möbelhaus ist an alles gedacht. Das Prisma-Küchenstudio sorgt für zufriedene Kunden, wenn es um Küche, Kochen und Genießen geht. Die Boutique

bietet eine große Auswahl an Wohnaccessoires für den letzten Schliff. Wer jetzt so richtig günstig einkaufen will, sollte sich diese Gelegenheit zum Sparen nicht entgehen lassen. Überzeugen Sie sich selbst, Möbel Mayer, Siemensstraße 3 (Tel. 0671-88722-0) hat wochentags durchgehend von 10.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Rentenversicherung

KW 35 | 31. August 2016

Zum Start ins neue Schuljahr Wieder eine gelungene Aktion zwischen Caritas und Buchhandlung

Termine Stadt Bingen Kapuze

Beratung

Seniorentreff

Am Donnerstag, 8. September, 8 bis 18 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721-495709, oder E-Mail Wolfgang.Eberhard@yahoo.com.

Für Freitag, 2. September, ausnahmsweise um 17 Uhr, lädt der Seniorentreff der Kapuze zu einem besonderen Termin ein. Treffpunkt ist diesmal das Kirchengelände des Parks am Mäuseturm. Dort findet ab 17 Uhr der ökumenische Schöpfungsgottesdienst statt. Das Thema des Gottesdienstes lautet: „Die ganze Schöpfung - Lobpreis Gottes“. Der Seniorentreff findet ansonsten regelmäßig am ersten und dritten Freitag in der Kapuze in der Kapuzinerstraße 16 (gegenüber Kapuzinerkirche) statt.

VHS

Info-Veranstaltung Am heutigen Mittwoch, 31. August, 14.30 Uhr, und am morgigen Donnerstag 1. September, 17.30 Uhr, findet in der Volkshochschule, Am Freidhof 11, eine Informationsveranstaltung zum Lehrgang Eingliederung in den Beruf für Migrantinnen statt. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 06721-12327 oder www.vhs-bingen.de, E-Mail service@vhs-bingen.de.

Park am Mäuseturm

„Schöpfungstag“ Bingerbrück. Der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) feiert am Freitag, 2. September, im Park am Mäuseturm einen bundesweiten Gedenk- und Aktionstag zum Klimaschutz. Eröffnet wird der „Ökumenische Tag der Schöpfung“ um 14 Uhr durch Oberbürgermeister Thomas Feser und Bischof Karl-Heinz Wiesemann. Anschließend beginnen das Bühnenprogramm und der Markt der Möglichkeiten. Das Angebot, das die Besucher des Aktionstages erwartet, ist ebenso unterhaltsam wie vielfältig: Kirchliche Initiativen präsentieren Projekte und Ideen für einen nachhaltigen Lebensstil und die Bewahrung der Schöpfung, wie beispielsweise Anregungen für eine alternative Müllverwertung oder für die Gestaltung eines artenreichen Gartens. In einem besonderen Raum kann absolute Stille erfahren, Honig von „Kirchenbienen“ und Weine aus biologischem Anbau probiert werden. Auf der Bühne spielt unter anderem das Kabarett „Wa(h)re Dorffrauen“. Um 15.30 Uhr wird der Umweltpreis des Bistums Mainz verliehen, und um 17 Uhr beginnt der Gottesdienst.

Caritas-Dienststellenleiterin Christiane Sieben und Gunnar Döll (Buchhandlung Schweikhard) mit einigen Kindern, die sich über die Schultüten freuen. Foto: Caritas Bingen (red). Bei der diesjährigen Schultütenaktion, die in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schweikhard und dem caritaszentrum St Elisabeth stattfand, konnten 38 Kinder aus Bingen und Umgebung mit Schulmaterial versorgt werden. Kunden der Buchhandlung haben die Materialien für die Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren gekauft. Hier konnten Farbkästen, Füller, Zirkel,

Zeichenblöcke und vieles mehr erstanden und für jedes Kind einzeln zusammengestellt werden. Die Bedarfe wurden durch die Berater im caritas-zentrum erfasst und anhand kleiner Schultüten, die mit Namen und den genannten Materialien versehen wurden, an die Kunden der Buchhandlung weitergegeben. Die Kinder stammen aus Mehrkindfamilien, Familien mit nied-

rigem Einkommen oder Bezug von Arbeitslosengeld II sowie Kinder aus Flüchtlingsfamilien. Mit der umfangreichen Unterstützung können die Kinder nun ihren Schulstart am Montag gut beginnen. Der besondere Dank gilt den Kunden und der Buchhandlung Schweikhard, die auf unkomplizierten Weg die Schulkinder unterstützen.

Hildegard von Bingen leuchtet Oberbürgermeister Thomas Feser bedankt sich bei Unterstützern Bingen (red). Auf dem Kreisverkehrsplatz Vorstadtstraße/Hospitalstraße weist die markante Skulptur des Binger Künstlers Lothar Pickert darauf hin, dass Bingen am Rhein die Stadt der Heiligen Hildegard ist. Geburtstagsgäste an Oberbürgermeister Fesers runden Jubiläum im vergangenen Jahr und zahlreiche Spender aus Institutionen, Unternehmen und der Bürgerschaft ermöglichten es, diese Plastik zu realisieren. Mit einem weiteren Engagement für Lichtplanung und Beleuchtung erstrahlt die Skulptur nun auch in den Nachtstunden. „Ich finde es wirklich großartig, dass es dank der großen Spendenbereitschaft gelungen ist, Hildegard von Bingen ein Stück mehr in das Bewusstsein der Menschen zu rücken“, freut sich Feser. „Allen, die dazu beigetragen haben ein ganz herzliches Dankeschön!“

Seniorenbund

Kaffeenachmittag Der Oekumenische Seniorenbund St. Martin lädt alle Mitglieder und Freunde für Freitag, 2. September, 14.30 Uhr, zum Kaffeenachmittag unter dem Motto „Altweibersommer“ in den Festsaal des Stifts St. Martin, Mainzer Straße 19-25, ein.

Die beleuchtete Skulptur am Vorstadt-Kreisel. Foto: Stadt

Malteser Hospiz

Café Lichtblick Das Café Lichtblick, offenes Treffen für Trauernde des Malteser Hospizdienstes St. Hildegard, Mainzer Straße 4, öffnet am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr seine Pforten für trauernde Männer und Frauen. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher sich austauschen und neue Kontakte knüpfen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nächster Termin ist Freitag, 2. September.

Info-Veranstaltung

Patientenverfügung Der Malteser Hospizdienst St. Hildegard, Mainzer Straße 4, informiert jeweils am ersten Dienstag des Monats in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sowie am dritten Donnerstag des Monats ab 18 Uhr zum Thema Patientenverfügung. Nächste Termine sind Dienstag, 6. September, sowie Donnerstag, 15. September.

Museum am Strom

Führung Am Sonntag, 4. September, 11.15 Uhr findet im Museum am Strom eine öffentliche Führung zum Thema „Hildegard von Bingen“ statt. Eintritt: 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Weitere Infos unter Tel. 06721-184353.

Park am Mäuseturm

Führung Bingerbrück. Am Sonntag, 4. September, 15 Uhr, findet die kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“ statt. Treffpunkt ist am Stellwerk Mensch | Natur | Technik. Die Führung ist kostenlos und ohne Anmeldung. Sie dauert etwa 90 Minuten. Weitere Infos unter www.stellwerk-bingen. de, E-Mail info@stellwerk-bingen. de und bei der Umweltabteilung der Stadtverwaltung Bingen, Tel. 06721-184135.


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 11

Familienanzeigen Baby der Woche Fenja Leibelt 19. Mai 2016 Gewicht: 2580 g Größe: 46 cm Wohnort: Appeheim Geburtsort: Bingen am Rhein

Ein liches Dankeschön an alle, die mir zu meinem

80. Geburtstag

Nachruf

D

Franz Kellermeier durfte auf ein langes, erfülltes Leben zurückblicken. Die Binger St. Rochusbruderschaft partizipierte in all den Jahren von seiner Energie und Freundlichkeit. Er war uns über 12 Jahre ein treuer Wegbegleiter. Seine wunderbaren Schnitzarbeiten in der Binger St. Rochuskapelle erfreuen uns noch heute bei jedem Gottesdienst. Wir danken ihm hierfür mit einem herzlichen "Vergelt's Gott". Wir vermissen schon heute sein liebes „Grüß Gott“ und sagen "Adieu, lieber Franz". Er bleibt ein Rochusbruder unserer Gemeinschaft. Seiner lieben Familie gilt unser tiefes Mitgefühl. Binger St. Rochusbruderschaft von 1754 e.V.

mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken sowie persönlichen Besuchen und Anrufen viel Freude bereitet haben. Besonderen Dank gilt meinen Kindern & Enkel die mich tatkräftig unterstützt haben.

Margarete Lamoth Dromersheim, im August 2016

Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

KÄTHE LANGE „Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder“

Luna Serafina * 28. August 2016

geb. Sperling

*27.05.1930  23.07.2016

Herzlichen Dank sagen wir allen, die mit uns Abschied nahmen, sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Im Namen aller Angehörigen Stefan Sperling Weiler, im August 2016

Es freuen sich die glücklichen Eltern Erik Rüger, Mirja Rüger-Scharfenberg und der große Bruder Timon Ockenheim, im August 2016

Liebe Mama und Oma Christel , zum 70. Geburtstag am 06.09.2016 wünschen wir Dir alles Liebe . Deine Kinder und Enkelkinder

Münster-Sarmsheim, im September 2016

Es gibt Wunder, die auch in ihrer Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

Unser Nesthäkchen ist da:

Sophia Martha Plenz Geboren am 28.Juli 2016 in Bad Kreuznach 44 cm und 1750 g Wir freuen uns sehr.

Wir heiraten . . . Melanie Schätzl & Daniel Porr dann Porr

... am 2. September standesamtlich ... am 8. Oktober kirchlich um 15 Uhr in der Rochuskapelle Bingen

Nicole und Karl-Rudolf Plenz mit Helena 55413 Trechtingshausen am Rhein Herzlichen Dank an alle Verwandten, Freunde, Bekannten, Nachbarn, Kollegen und Gratulanten von nah und fern für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke zur Geburt unserer zweiten Tochter. Ein besonderer Dank gilt der Diakonie Bad Kreuznach für die fürsorgliche Betreuung während unseres Aufenthalts.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 35 gültig ab 31.8.2016

IMMER SCHÖN

FLÜSSIG BLEIBEN Neuseeland: Kiwi gold Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

0.44

Spanien/Italien/Griechenland: Nektarinen gelb- oder weißfleischig Kl. I, 1-kg-Schale

AKTIONSPREIS

0.99

Bitburger Stubbi versch. Sorten, teiw. koffeinhaltig (1 l = 1.33) 20 x 0,33-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

S

AKTIONSPREI

8.79

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Spanien: Plattpfirsiche gelb- oder weißfleischig Kl. I, (1 kg = 1.78) 500-g-Schale

Deutschland: Kopfsalat Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

0.89

AKTIONSPREIS

0.49

Deutschland: Zwetschgen versch. Sorten, Kl. I, 1 kg

Deutschland: Cherry Rispentomaten Kl. I, (1 kg = 4.26) 350-g-Schale

AKTIONSPREIS

1.29

AKTIONSPREIS

Rinder-Rouladen, -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch, aus der Keule, SB-verpackt 100 g

37% gespart

RinderHackfleisch (100 g = 0.60) 250-g-Packung

25% gespart

1.49

0.88

1.49

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Deutschland: Radieschen Kl. I, oder Lauchzwiebeln Bund AKTIONSPREIS

0.39

Jim Beam Bourbon Whiskey 40% Vol., (1 l = 14.27) 0,7-l-Fl. 23% gespart

9.99

Tanqueray London Dry Gin 47,3% Vol., (1 l = 21.41) 0,7-l-Fl.

Club-Steak Rindersteak vom Jungbullen, mit Knochen, aus dem Roastbeef, (T-Bone Steak, 100 g = 1.89) 100 g

AKTIONSPREIS

1.69

SchweineSchnitzel aus der Oberschale 100 g

Rinder-Filet vom Jungbullen, am Stück 100 g

37% gespart

0.69

15% gespart

3.79

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Bettine Ziegenfrischkäse holl. Frischkäse, versch. Sorten 100 g

27% gespart

1.59

21% gespart

14.99

Coca-Cola teilw. koffeinhaltig, versch. Sorten, (1 l = 0.62) 12 x 1-l-PETFl.-Kasten zzgl. 3.30 Pfand

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Zimbo 5 Sterne Kochschinken heißgeräuchert 100 g

AKTIONSPREIS

1.29

Leerdammer Original. Delacrème oder Léger holl. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

38% gespart

0.79

34% gespart

7.49

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet

Unsere

nten

a regionalen Liefer stellen sich vor!

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von regionalen Produkten begeistern.

Schlemmermeile am Samstag, 3.9.2016 ab 11 Uhr

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Aktuell

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Ausschuss

Sitzung

Nachgefragt bei Edmund Häffner Stifter und Vorsitzender der Pfarrer-Como-Stiftung Dietersheim

Am Dienstag, 6. September, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses statt.

Johanneskirche

Abgabefrist verlängert Seit mehreren Wochen treffen die Rückmeldungen zur Umfrage zum Sonntag und zum Gottesdienst bei der evangelischen Johanneskirchengemeinde ein. Erste Stichproben zeigen, dass die Gemeinde damit zwei aktuelle Themen anspricht. Der Sonntag hat sich für viele verändert, wobei nicht alles so läuft, wie sie es sich wünschen. Und auch beim Gottesdienst gibt es immer wieder Differenzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Das bestärkt die Gemeinde, den Gottesdienst weiterzuentwickeln, über neue Zeiten und Formen nachzudenken, aber auch Vertrautes und Beliebtes beizubehalten. So wird die Abgabemöglichkeit der Fragebögen bis zum Gemeindefest am Sonntag. 25. September, verlängert. Dort werden dann auch die Preisträger des Gewinnspieles ausgelost und verkündet. Den Fragebogen kann man unter www.bingen-evangelisch.de herunterladen oder sich von der Gemeinde zuschicken lassen (Tel. 06721-14171, E-Mail info@ bingen-evangelisch.de).

Freundschaftskreis

Versammlung Am Donnerstag, 8. September, 18.30 Uhr, findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Freundschaftskreis Bingen-Hitchin e.V. in der Touristikinformation, Rheinkai 21, statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Ausblick und Rückblick der Besuche in und aus England. Interessierte Personen sind willkommen.

BKV

Stammtisch Die Mitglieder und Freunde des Binger Karneval Verein 1833 e.V. treffen sich monatlich zu einem Stammtisch in wechselnden Lokalen. Der nächste Stammtisch findet am Dienstag, 6. September, 19.11 Uhr, am Stand des Weinguts Bernhard Grünewald am Rathausplatz statt.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

KW 35 | 31. August 2016

Dietersheim (sh). Franz Alois Como (unser Foto) war von 1923 bis 1954 als Pfarrer in den Nahegemeinden Dietersheim, Sponsheim und Grolsheim tätig. Er war Seelsorger im wahrsten Sinne des Wortes und äußerst engagiert. So setzte er sich nicht nur für die Jugend ein, er gründete auch über 15 kulturelle Vereine, schrieb mehrere historische Bücher und entdeckte außerdem mittelalterliche Wandmalereien in der alten Kirche Dietersheim. Seine Tagebücher, die er bereits im ersten Weltkrieg führte, sind noch erhalten und inspirierten den Dietersheimer Edmund Häffner vor über drei Jahrzehnten dazu, eine Biographie über den Geistlichen zu schreiben. Sie wurde 1992 veröffentlicht und erwirtschaftete im Verkauf einen stattlichen Überschuss, was für historische Publikationen eher ungewöhnlich ist. Edmund Häffner entschied sich damals, das Kapital als Grundstein für die Pfarrer-Como-Stiftung zu verwenden, die 1992 als mildtätige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet wurde. So bewirkte Pfarrer Como auch posthum noch Gutes. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich mit Edmund Häffner, dem Stiftungsgeber und Vorsitzenden, über das Wirken und die EntwickFoto: privat lung der Stiftung.  Wen unterstützt die Stiftung? Wir unterstützen hilfsbedürftige Kinder unserer Heimat. Da wir eine

mildtätige Stiftung sind geht die finanzielle Hilfe – im Gegensatz zur gemeinnützigen Stiftung – ausschließlich an Kinder, die Hilfe benötigen. Dabei ist es uns wichtig, dass jeder gespendete oder erwirtschaftete Betrag den Kinder ungeschmälert zugute kommt. Seit die Stiftung gegründet wurde, haben wir keinen Cent an Nebenoder Verwaltungskosten geltend gemacht, das haben wir alles aus privaten Kassen gezahlt.

tungen ums Überleben kämpfen. Das erfahren wir immer wieder im Austausch mit anderen Stiftungen aus der Region. So wirft auch unser Stiftungsvermögen nicht mehr genügend Zinsen ab. Deshalb haben wir uns entschieden zwei kleine Immobilien zu kaufen, die wir nun aber auch verwalten müssen. Diese Vermögensumschichtung war nicht einfach, denn wir unterliegen dem komplizierten Stiftungsrecht.

In welchem Umfang unterstützt die Stiftung? Wir haben zum Beispiel im Jahr 2014 über 3.000 Euro ausgeschüttet. In der Regel unterstützen wir jedes Jahr circa zehn Familien auf vollkommen unterschiedliche Art und Weise. Das Geld wird zum Beispiel für den Kauf von Kinderschuhen verwendet oder für Fahrtkosten zu medizinischen Behandlungen. Bei der Vergabe der Mittel ist der regionale Bezug sehr wichtig, das steht so in unserer Stiftungssatzung.

Sie sind seit 25 Jahren in der Stiftung engagiert – wie hat sich die Arbeit verändert? Es wird immer schwieriger Spenden zu bekommen. Kinder haben einfach keine Lobby in unserem Land. Und gerade kinderreiche Familien, die wir häufig unterstützen, sind bei uns am Rand der Gesellschaft. Sie passen nicht in das Schema unserer Gesellschaft und werden leider viel zu schnell „asozial“ abgestempelt.

Wie wird über die Vergabe der Mittel entschieden? Seit Gründung der Stiftung laden wir einmal im Jahr zu einer öffentlichen Versammlung ein. Hier kann neben unseren Vorstandsmitgliedern jeder kommen, der Interesse an unserer Arbeit hat. Wir legen den Vermögensbericht aus dem Vorjahr offen und stimmen öffentlich über die Vergabe der Mittel für das aktuelle Jahr ab. Dafür werden alle Anträge, die bei uns eingegangen sind, vorgetragen. Natürlich ohne Namens- und Ortsnennung, Diskretion steht bei uns an erster Stelle. Wie finanziert sich die Stiftung? Wir finanzieren uns aus Erträgen des Stiftungsvermögens und Spenden. Um ehrlich zu sein ist das jedoch im Laufe der Jahre immer schwieriger geworden. Es ist ein allgemeiner Trend, dass Stif-

Kurz & Knapp Öffentliche Jahressitzung der Pfarrer-Como-Stiftung Dienstag, 6. September, 19.30 Uhr Katholisches Pfarrheim hinter der Kirche Dietersheim Kontakt: Telefon 06721-41862 edmundhaeffner@t-online.de Spendenkonto der Pfarrer-Como-Stiftung Sparkasse Rhein-Nahe IBAN: DE05 5605 0180 0030 0034 87 BIC: MALADE 51KRE Spendenquittungen werden für steuerliche Vorteile ausgestellt. Auch kleine Spenden sind willkommen. Die Stiftungsaufsicht führt das Land Rheinland-Pfalz.

Ausbildung beginnt nächstes Jahr Kultur- und Weinbotschafter am Mittelrhein gesucht Mittelrhein (red). Im nächsten Jahr sollen die ersten Kulturund Weinbotschafter des Mittelrheins ausgebildet werden. Eine Grundausbildung zum Gästeführer bringt den Teilnehmern Redetechniken, Methodik und Didaktik näher. In einer fundierten Zusatzausbildung werden unter anderem Fachkenntnisse zum Thema Weinanbau vermittelt. Die Arbeiten in Weinberg und Keller so-

wie touristische Themen des Romantischen Rheins werden auf dem Stundenplan stehen. Kenntnisse über die gesamte Weinkulturlandschaft Mittelrhein mit ihrer abwechslungsreichen Fauna, Flora und Geologie werden angeboten. Exkursionen zu Weingütern und Ausflüge in die Wingerte geben den Teilnehmern praktische Einblicke in das Thema. Nach erfolg-

reich abgeschlossener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat zum „Kultur- und Weinbotschafter Mittelrhein“. Ziel dieser Botschafter ist es, Gästen des Mittelrheins mit Freude und Fachwissen die Region und den Weinanbau näher zu bringen. Weitere Infos beim MittelrheinWein e.V. , Am Hafen 2, 56329 St. Goar, E-Mail info@mittelrheinwein.com

Termine Stadt Bingen Studienkreis

Ratgeber Das Nachhilfeinstitut Studienkreis hat einen neuen Ratgeber „Perfekter Start ins neue Schuljahr“ verfasst. Das Heft liegt ab sofort kostenlos im örtlichen Studienkreis, Hasengasse 3, zur Abholung bereit – solange der Vorrat reicht.

CDU Büdesheim

Weinwegwanderung Büdesheim. Der CDU-Ortsverband lädt zur Weinwegwanderung am Samstag, 24. September, 14 Uhr, ein. Treffpunkt ist im Weingut Peter Ewen, Saarlandstraße 141. Winzer Peter Ewen wird unterwegs die Weinlagen beschreiben und Wissenswertes rund um den Weinanbau vermitteln. Nach der Exkursion geht es zurück ins Weingut Ewen, dort wird man bei Speis und Trank (inklusive einer Weinprobe und einer Kellerbesichtigung) den Nachmittag ausklingen lassen. Preis: 17 Euro/Person. Anmeldungen bei Heinrich Welpe, Tel. 0171-5840780 und 06721-45799, E-Mail HnWelpe@aol.com; Gisela Bröer-Wietzel, Tel.- 988543, EMail gibrowi@gmx.de und bei Jolanta Mück, Tel. -995025, E-Mail jolanta.lenz@web.de.

LandFrauen

Kurs Sponsheim. Die LandFrauen laden zum Kurs „Milch, Joghurt und Co.“ am Mittwoch, 21. September, 19 Uhr, in die Palmensteinhalle ein. Unkostenbeitrag für Mitglieder 5 Euro, Nichtmitglieder zahlen 7 Euro. Anmeldung bis 14. September per E-Mail an carmitaschmitt@live.de.

Tierschutzverein Mensch und Tier

Katzen gefunden Bingen (red.) Am Mittwoch, 24. August, ist ein zutraulicher weiß-schwarzer Kater im Bingerbrücker Naturbad aufgegriffen worden, am Donnerstag, 25. August, in Bingen, Nähe Freidhof, eine zierliche weiß-graugetigerte weibliche Katze. Die Tiere befinden sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 0157-79860850.


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 15

Abb. zeigen Sonderausstattungen

MOKKA

UND WELCHER PASST ZU IHNEN? Mokka Selection 1.6 ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop, EZ: 08/2016, 1.314 km, Lenkradfernbedienung, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Klimaanlage, FrontSeiten- sowie Kopfairbags vorn, Fensterheber elektrisch vorn, Bordcomputer, Radio CD 400, Außenspiegel elektrisch und beheizbar, Geschwindigkeitsregler, u.v.m.

UNSER BARPREISANGEBOT UPE¹ inkl. Überf./Zulassung 850,– €

SIE SPAREN

20.570,– € 3.590,– €

= Angebotspreis

16.980,– €

Mokka Edition 1.6 ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop, EZ: 07/2016, 1.009 km, Ergonomiesitz mit Gütesiegel AGR, 2-Zonen- Klimatisierungsautomatik, Regensensor, Komfort-Paket, Winter-Paket, Elektro-Paket, Fernlichtassistent, Lenkradfernbedienung, u.v.m.

UPE¹ inkl. Überf./Zulassung 850,– €

SIE SPAREN

23.890,– € 3.910,– €

= Angebotspreis

19.980,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,8; außerorts: 5,8; kombiniert: 6,9; CO2Emission, kombiniert: 159 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse E.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,5; außerorts: 5,5; kombiniert: 6,6; CO2Emission, kombiniert: 153 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D.

UNSER BARPREISANGEBOT

UNSER BARPREISANGEBOT

Mokka Edition 1.4 Turbo ecoFLEX, 103 kW (140 PS) Start/Stop, EZ: 06/2016, 1.207 km, 2-Zonen- Klimatisierungsautomatik, Regensensor, Komfort-Paket, Winter-Paket, Elektro-Paket, Premium-Paket, Freisprecheinrichtung via Bluetooth, Rückfahrkamera, Sicht-Paket, Ergonomiesitz mit Gütesiegel AGR, u.v.m.

UPE¹ inkl. Überf./Zulassung 850,– €

SIE SPAREN

26.090,– € 4.410,– €

= Angebotspreis

21.680,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,6; außerorts: 5,1; kombiniert: 6,0; CO2Emission, kombiniert: 139 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C.

Mokka Color INNOVATION 1.4 Turbo ecoFLEX, 103 kW (140 PS), EZ: 06/2016, 1.401 km, Freisprecheinrichtung via Bluetooth, Regensensor, 2-Zonen-Klimatisierungsautom., Radio Navi 950 Europa IntelliLink, KomfortPaket, Sicht-Paket, Elektro-Paket, Leichtmetallrad 7 J x 18, im 10-Speichen-Design, WinterPaket, Premium-Paket, Rückfahrkamera, u.v.m.

UPE¹ inkl. Überf./Zulassung 850,– €

SIE SPAREN

28.525,– € 4.545,– €

= Angebotspreis

23.980,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,9; außerorts: 5,4; kombiniert: 6,3; CO2Emission, kombiniert: 145 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C.

Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0

Angebote gültig, solange der Vorrat reicht! ¹ Unverbindliche Preisempfehlung der Adam Opel AG.

UNSER BARPREISANGEBOT


Genießen Sie das Binger Winzerfest

Frohe Weihnachten

und ein glückliches r e b m Frohe Weihnachten te p e S . 2 neues Jahr wünscht 2. bis 1

und ein glücklichesallen Kunden, neues Jahr wünscht Freunden und allen Kunden, Bekannten Freunden und Bekannten TV ∙ VIDEO ∙ SAT-ANLAGEN

2 0 1 6

Was, liebe Gäste aus nah‘ und fern, ist unsere „Mission“ am Binger Winzerfest? Die oberste Position auf unserer Prioritätenliste: Sie, die Winzerfestbesucherin, den Besucher zu erfreuen, ja zu begeistern! Mit diesem Ziel vor Augen fühlen wir uns mit dem hervorragenden Binger Wein schon auf der richtigen Fährte, denn mit dieser Vielfalt und Qualität kommt reine Lebensfreude ins Glas – und damit steht die wichtigste Komponente unseres Rezeptes schon fest. Ein guter Tropfen hat einen guten Begleiter verdient – darum haben alle Akteure rund um den Binger Wein ein vielfältiges Programm kreiert. Eine Kombination aus Bewährtem und Neuem verteilt über elf Tage und Nächte ist vorbereitet und wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Machen Sie hier mit mir einen kleinen Spaziergang durch unser Programm und planen schon jetzt Ihren Winzerfestbesuch. Schon der erste Winzerfestsonntag erhält einen anderen Charakter. Vom Nachmittag bis frühen Abend werden sich „Walking Acts“ durch die Stadt bewegen. Mit diesem „Weingenuss auf lebendigen Straßen“ wollen wir Sie auf den Plätzen und den Straßen zwischen dem Speisemarkt und dem Freidhof kurzweilig unterhalten. Als erfolgreiche Neuerungen des vergangenen Jahres erwiesen sich die „Winzervesper“ auf dem Speisemarkt am Montag und der Dienstag mit dem Motto „Bingen trinkt rot“ – darum dürfen Sie sich auch in diesem Jahr wieder darauf freuen. Die Winzerfestweinprobe am Freitag findet diesmal im besonderen Ambiente des Restaurants „Palais Bingen“ statt – und natürlich, wie könnte es anders sein, haben wir auch hier das Rheinhessen-Jubiläum aufgenommen und wollen Ihnen besonders die Melange von Fruchtaromen der Scheurebe, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiern kann, näherbringen. Das neu geschaffene „OrgaTeam“ für den Winzerfestumzug zeigt bereits Wirkung und es gibt sehr viele Nachfragen zur Teilnahme, gerade auch von Gruppen, die bisher noch nicht dabei waren. Schön ist es, dass der neugestaltete attraktive Bereich rund um das CityCenter Bingen, im vergangenen Jahr noch Baustelle, wieder ins Festgeschehen einbezogen werden kann und eine einladende Brücke zum Freidhof und zur Nahe schlägt. Ganz besonders im Blick haben

wir dieses Jahr unsere BewerTV ∙ VIDEO ∙ SAT-ANLAGEN bung für das Prädikat „RheinWir wünschen hessen ausgezeichnet“ und sind vergnügsame Stunden schon ganz gespannt, wie die Verkauf · Service · Reparaturen Jury das größte Binger Fest beVerkauf · Service · Reparaturen beim Binger Winzerfest. wertet. Und selbstverständlich K.W. Staiger - Inh. Lothar Hübinger e.K. finden Sie auf Ihrem Rundweg in K.W. Staiger - Inh. Lothar Hübinger e.K. 5541122 Bingen Rhein ∙ Kapuzinerstr. 22 ∙ Tel 0 67 21/ 1 03 21 Bingen am Rhein ∙ Kapuzinerstr. ∙ Tel 0 am 67 21/ 1 03 21 der Innenstadt und 55411 am Rheinufer nicht nur viele Möglichkeiten, die Palette unseres Binger Weines kennenzulernen sondern auch Restaurante an jeder Ecke rustikale oder auch mal ausgefallene Leckereien zum Pizzeria Wein. Gerne weise ich darauf hin, dass sich der ÖPNV auf unser großes InhaBer: anDrea FellIne Fest eingestellt hat und einen g erBhausstr . 5 · 55411 BIngen Sonderfahrplan anbietet – und t el.: 06721/14993 damit Weingenuss ohne Sorge für den Führerschein ermögwww.rIstorante-calImero.De licht. Die Anwohner an der Festtägl. geöFFnet von strecke erweisen sich immer 30 30 11 14 u. 1730 - 2400 uhr wieder als tolerante Mitträger unserer lebensfrohen Weintage und -nächte, dafür danke ich besonders. Und danken möchte ich schon jetzt allen, die auf ihre Weise zum Gelingen des Binger Winzerfestes beitragen: ohne die Fantasie und Tatkraft der unzähligen Mitstreiter wäre das Fest undenkbar. Mein Fazit: Bingen am Rhein ist gerüstet und erwartet Sie, die Winzerfestbesucherinnen und – besucher. Ich lade Sie ganz herzRathausstraße 16 55411 Bingen · Tel.: 06721/991106 lich ein: Bringen Sie gute Laune Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.30 - 18.30 Uhr · Sa. 8.30 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung mit, freuen sich auf spannende Weinerlebnisse, auf Kennenlernen und Begegnungen, ganz Wir machen einfach auf erfreuliche und schöIhre Steuererklärung! ne Momente beim Binger Winzerfest 2016! Beratungsstellenleiterin

Calimero D I B er talIener In

Ingen

Wir wünschen allen Besuchern schöne Stunden auf dem Binger Winzerfest

Christa Schmidtke

Ihr Thomas Feser Oberbürgermeister der Stadt Bingen am Rhein

Kapuziner Straße 5 55411 Bingen | Tel. 06721–990704 buero-bingen@steuerring.de

Wir wünschen viel Spaß beim Binger Winzerfest

www.steuerring.de/buero-bingen Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

RESTAURANT BURG KLOPP

Genießen Sie bei uns den wunderbaren Blick auf das Feuerwerk & das Binger Winzerfest. Wir wünschen allen unseren Kunden viel Spaß beim Fest!

Unsere Öffnungszeiten: • Mi - So 12:00 - 14:30 Uhr & ab 18:00 Uhr • Montag u. Dienstag Ruhetag Burg Klopp • Tel. 06721-15644 www.restaurant-burg-klopp.de

Wir erstatten Ihnen beim Einkauf die angefallenen Parkgebühren bis zu 1€ Speisemarkt 7 · 55411 Bingen · www.adler-apotheke-bingen.de Telefon 06721/14037 · Fax 06721/991327


Binger Winzerfest Neu zum Winzerfest Speisen mit passenden Weinen

Programm

FREITAG, 2.9.2016 18.00 – 19.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.30 – 24.00 Uhr

Winzerfest-Eröffnung | Bügermeister-Neff-Platz Steffie & Friedel | Freidhof Too Nice | CityCenter Sky | Rathausplatz Duo Nightlife | Speisemarkt Kraft & Kraft | Bürgermeister-Neff-Platz

SAMSTAG, 3.9.2016

Genießen Sie Speisen der Metzgerei Petry und Weine aus dem Weinhaus Selmigkeit. Sie finden uns in den Rheinanlagen mit folgendem Angebot zum Winzerfest (12:00 - 14:30 Uhr) Montag: Leberknödel mit Sauerkraut und Püree

Weinempfehlung: 2014er Silvaner und Müller-Thurgau mild

Dienstag: Schweinemedaillons mit Rahmsoße und Kroketten

Weinempfehlung: 2015er Portugieser Rosé feinherb

Mittwoch: Rinderbraten mit Klöße und Rotkohl Weinempfehlung: 2015er Urbanus Riesling trocken

Donnerstag: Winzersteak mit Zwiebel-Riesling-Soße

10.45 – 12.15 Uhr 18.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 20.00 – 24.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 – 24.00 Uhr

Square-Dance mit den Tower-Mice | CityCenter Abendfahrt zum Musikprachtfeuerwerk mit Menü Schifffahrt auf dem Rhein – Tickets im Vorverkauf erhältlich Soul Budda | Freidhof True Colour | Rathausplatz Sky| Speisemarkt Teresa Kästel & Band | Bürgermeister-Neff-Platz Musik-Prachtfeuerwerk | vor der Burg Klopp Can you Can Can | Nahe-Parkplatz am KUZ, Open-Air Kooperative Bingen e.V.

SONNTAG, 4.9.2016 11.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 – 20.00 Uhr 15.00 – 16.30 Uhr 17.00 – 21.00 Uhr

Binger Stadtlauf | Start und Ziel Stefan-George-Straße Siegerehrung Stadtlauf | Freidhof Weingenuss mit „Spass uff de Gass“ Speisemarkt - Rathausplatz - CityCenter - Kaufhausgasse - Freidhof KKM Bingen | CityCenter Rhein-Nahe Big Band | Bürgermeister-Neff-Platz

Weinempfehlung: 2015er Riesling trocken

MONTAG, 5.9.2016

Freitag: Jägerschnitzel mit Pommes

ab 14.30 Uhr Winzerfest Seniorennachmittag | Rheintal-Kongress-Zentrum 18.30 Uhr „Binger Winzervesper auf dem Speisemarkt“ | Speisemarkt 19.00 – 22.00 Uhr Modenschau „Mode trifft Wein mit Benefiz-Tombola zugunsten Vanessa Brandt“ Bürgermeister-Neff-Platz 19.00 – 22.00 Uhr KKM Bingen-Sponsheim | Freidhof 19.00 – 22.00 Uhr Gemeinschaftsorchester der KKM Bingen-Kempten und der Binger Füsiliere CityCenter Joachim Peters | Rathausplatz

Weinempfehlung: 2011er Portugieser Rotwein feinherb

Sie finden uns nlagen in den Rheina Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Telefon (06721) 4 11 33

DIENSTAG, 6.9.2016 18.30 – 22.00 Uhr 18.00 – 22.00 Uhr 19.00 – 22.00 Uhr 19.30 – 21.30 Uhr 19.00 – 22.00 Uhr

Zwei starke Partner

„Bingen trinkt rot“ | Alle Festplätze in der Innenstadt Groovados „Musik zur Rotweinprobe mit Saxophon“ | Bürgermeister-Neff-Platz Big T | Rathausplatz Joachim Peters | Speisemarkt MV-Bingen-Gaulsheim | Freidhof Nur Kurt | CityCenter

vergnügliche stunden auf dem binger winzerfest wünscht ihre NEUE BINGER ZEITUNG Brückenfest

Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest deines Lebens. nschen Wir wü den tun frohe S

auf d Binger em Winzer

fest

Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Telefon (06721) 18 12 60 Internet: www.frowein-haustechnik.de de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Wärme ist unser Element

Sperrungen Aus Anlass des Brückenfestes mit Feuerwerk am Mittwoch, 7. September, wird die Herterbrücke, die Nahebrücke sowie die parallel zur Nahebrücke verlaufende Fußgängerbrücke zwischen 20.45 und 21.30 Uhr einer Vollsperrung unterzogen. Bahnreisende werden daher gebeten, entweder den Hauptbahnhof frühzeitig aufzusuchen oder alternativ die Fußgängerbrücke von der Koblenzer Straße (Stadtteil Bingerbrück) auf das Bahngelände zu nutzen. Gegebenenfalls können Bahnreisende auch auf die Zugverbindungen ab dem Stadtbahnhof ausweichen.

Auch in diesem Jahr wieder mit dabei auf dem Binger Winzerfest mit Biergarten am Rheinufer

Qualität ist kein Zufall Schrögels-Imbiss Bad Kreuznach Riesen Rostbratwurst - Feuerwurst - Nierenspieß - Steaks - Frikadellen -Pommes - Im Ausschank Bitburger-Pils vom Fass Auf Ihren Besuch freuen sich Fam.SCHRÖGEL

www.schroegels-imbiss.de • info@schroegels-imbiss.de


2. bis 12. September

Binger Winzerfest

MITTWOCH, 7.9.2016 18.00 – 19.30 Uhr 18.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 20.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 22.00 Uhr ab 21.00 Uhr ca. 22.00 Uhr

Winzerfestchorkonzert „Wein und Gesang“ | Kulturzentrum Soul Buddha | Bürgermeister-Neff-Platz Sky | Speisemarkt True Colour | Freidhof Klaus Steyer | CityCenter Nur Kurt | Rathausplatz Brückenfest Illumination und Feuerwerk | an der Nahe Live-Musik Binger Open Air Initiative | Nahe-Parkplatz am KUZ

DONNERSTAG, 8.9.2016 ab 14.00 Uhr Familiennachmittag | auf dem Rummelplatz ab 17.00 Uhr Seniorenweinprobe in Kooperation mit dem „Weinsenat Binger Mäuseturm e.V.“ | Stift St.Martin in der Mainzer Straße 18.00 – 21.00 Uhr Soul Buddha | Bürgermeister-Neff-Platz Joachim Peters | Rathausplatz 19.00 – 22.00 Uhr Big T | Speisemarkt 19.00 – 22.00 Uhr Gemeinschaftsorchester der KKM Bingen-Kempten und der Binger Füsiliere CityCenter 18.00 – 22.00 Uhr Friedel Nau | Freidhof FREITAG, 9.9.2016 19.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr

Binger Winzerfest-Weinprobe | Restaurant Palais Bingen, Rheinufer Crossroad | Bürgermeister-Neff-Platz Lets Dance Tanzband | Speisemarkt Echt Guat | Freidhof Too Nice | CityCenter Sound of Paradise | Rathausplatz

Weingenuss mit „Spass uff de Gass“ Eine Neuerung erleben die Besucher beim diesjährigen Binger Winzerfest am ersten Winzerfestsonntag, 4. September. Anstelle von Musikprogrammen unterhalten fünf verschiedene walkingacts die Gäste von 15 bis 20 Uhr mit Aufführungen an den Festplätzen Speisemarkt, Rathausplatz, City-Center, Kaufhausgasse und Freidhof. Köche, komische

BREZAN Hildegardisstraße 5 55411 Bingen Tel.: 06721/34811 Mobil: 0177/5214145

SAMSTAG, 10.9.2016 15.45 – 17.00 Uhr 15.00 – 17.30 Uhr 16.00 – 18.00 Uhr 19.30 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 24.00 Uhr 22.00 – 24.00 Uhr

Mäuseturm Classic des MSC Bingen | Bürgermeister-Neff-Platz Folklore-Fest zum 60. Geburtstag der Binger Winzertanzgruppe | Freidhof KKM Büdesheim | Hasengasse Sky | Speisemarkt Couch & Cocktail | Bürgermeister-Neff-Platz Soul Buddha | Freidhof Too Nice | Speisemarkt Too Nice | CityCenter Sound of Paradise | Rathausplatz Frohlix | Nahe-Parkplatz am KUZ, Open-Air Kooperative Bingen e.V.

Kellner, ein Fakir, Musik-Comedy à la Française sowie drei Weingeister werden immer wieder an anderen Plätzen auftauchen, das Publikum überraschen und auch mal mit einbeziehen; ein ganz neuartiger Programmpunkt im Rahmen des Winzerfestes, der das Publikum von Klein bis Groß sicher begeistern wird. Weitere Infos unter www.bingen.de.

Viel Vergnügen auf dem Binger Winzerfest! Hildegardisstraße 5 · 55411 Bingen Tel.: 06721/34811 · Mobil: 0177/5214145

SONNTAG, 11.9.2016 11.00 – 13.00 Uhr ab 14.00 Uhr 16.00 – 29.30 Uhr 19.00 – 22.00 Uhr 15.30 – 20.30 Uhr 17.00 – 21.00 Uhr

Big Band Helden | CityCenter Winzerfestumzug unter dem Motto „200 Jahre Rheinhessen – Wir wollen nicht in den Himmel, wir haben hier schon das Paradies“ Binger Innenstadt SGG Big Band| Freidhof Klaus Steyer | CityCenter Rheinhessische Schoppe Bläser | Rathausplatz Thomas Richter | Speisemarkt Die Filsbacher | Bürgermeister-Neff-Platz

MONTAG, 12.9.2016 19.00 – 24.00 Uhr 19.00 – 23.00 Uhr 19.30 – 24.00 Uhr 19.00 – 23.00 Uhr 20.00 – 24.00 Uhr

Les Patrons | Bürgermeister-Neff-Platz Sky | Freidhof Duo Nightlife | Speisemarkt Klaus Steyer | CityCenter Nur Kurt | Rathausplatz Binger Herzbuben | Nahe-Parkplatz am KUZ, Binger Open Air Initiative Anzeige

NEU Binger Naturkost

Anzeige

Natürlich gut! Binger Teestube

Herzlich Willkommen HierAlles ist alles einem Herzlich Willkommen in Bio unter DieDach ganze Welt des Tees in der Salzstraße es unter einem Dach in der Salzstraße

Naturkost und die ganze Welt des Tees in der Binger Salzstraße 10 elt des Tees in der Binger Salzstraße 10

Öffnungszeiten: N EU Natürlich gut! Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr Sa. 9.00 – 16.00 Uhr Holger Timm · Tel. (06721) 98 41 01 Salzstraße 10 · Bingen Alles in Bio

25.– 28. Mai 2016

Verkostungsaktionen

Die ganze Welt des Tees

10 %

Wir N EU Natürlich gut! wünschen allen frohe Stunden auf dem Binger Winzerfest 10 %

Kennenlernrabatt

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr Der Duft der großen Teehäuser weht durch den Laden. Hier sind auch Reformhausprodukte aus der ReSa. 9.00Bernadette – 16.00 Uhr gion zu finden. Fotos: Heim den Laden. Hier sind auch Reformhausprodukte aus der Re- Holger Timm hat auch Tee-PorzelHolger •  (0in67einem 21) 98 41 01 Angebot. Fotos: Bernadette (hem) Heim – Tee lan ist im seine Leiden- Passion, das biozertifizierte ReformdasTimm übersichtlich separaten Salzstraße 10 • wird. Bingen schaft. Holger Timm, seit fünf Jah- haus-Sortiment gefunden. Die ganze Raum präsentiert Kleine Gedas biozertifizierte Reform- das übersichtlich in einem nen sich freuen, bedenn Demeterund verbreitet den Duft der schenke, Essige und Öle, Kräuterlikör renseparaten als Teespezialist in Bingen Welt des Tees,

Holger Timm hat auch Tee-Porzellan im Angebot. nen sich freuen, denn Demeter- und Naturana Produkte, eine Auswahl an frischen Waren – natürlich alles Bio –

Alles in Bio

Die ganze Welt des Tees

25.– 28. Mai 2016

Verkostungsaktionen

Kennenlernrabatt

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr Sa. 9.00 – 16.00 Uhr Holger Timm •  (0 67 21) 98 41 01 Salzstraße 10 • Bingen

JETZT ZIELLE EXISTEN EN IK IS R ERN ABSICH

Verbraucherschützer empfehlen Privathaftpflichtversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Pflegezusatzversicherung

Das Leben steckt voller Überraschungen und bringt viele Veränderungen mit sich. Unabhängige Experten und Verbraucherschützer empfehlen daher, mögliche Wagnisse nicht zu ignorieren. Sichern Sie jetzt Ihre existenziellen Risiken bei der HUK-COBURG ab. Am besten vereinbaren Sie gleich einen Termin bei einem unserer Berater. Kundendienstbüro Michael Specht Versicherungskaufmann Tel. 06721 3096699 michael.specht2@HUKvm.de Vorstadt 50 55411 Bingen Mo. – Do. 9:00 – 13:00 Uhr Di. 14:00 – 17:00 Uhr Do. 14:00 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Vertrauensmann Michael Messer Tel. 06721 16629 michael.messer@HUKvm.de Mainzer Str. 359 55411 Bingen nach Vereinbarung


Winzerfest

2. bis 12. September

Sonderfahrplan Die Stadtwerke Bingen am Rhein bieten auch in diesem Jahr zum Winzerfest vom 2. bis 12. September wieder verstärkte Fahrpläne an. Die Sonderfahrpläne bieten auch den Bürgern der Gemeinden Aspisheim und Ockenheim die Möglichkeit, ohne Parkplatzsuche und Führerscheinrisiko das Winzerfest zu besuchen. Am Winzerfest fahren die Busse der Linien 601 und 603 halbstündlich. Die Busse der Linien 604 und 606 fahren stündlich. An beiden Freitagen und Samstagen, am Mittwoch, 7. September, zum Brückenfest und am Montag, 12. September, fahren die letzten Busse nach Kempten, Gaulsheim und Ockenheim ab Kulturzentrum um 1.46 Uhr. An den restlichen Tagen fährt der letzte Bus in diese Richtung um 0.16 Uhr. Nach Büdesheim, Dietersheim, Sponsheim, Dromersheim und Aspisheim fährt der letzte Bus um 1.43 Uhr beziehungsweise um 0.13 Uhr. Nach Bingerbrück fährt der letzte Bus ab Fruchtmarkt um 1.45 Uhr beziehungsweise um 23.45 Uhr. Am zweiten Winzerfestsonntag, während des Festumzuges fahren die Busse ab 12 Uhr bis gegen 18 Uhr im Pendelverkehr. Das Regionalbad wird an diesem Tag nicht angefahren. Zusätzlich zum alljährlichen Sonderfahrplan bieten die Stadtwerke an den beiden Samstagen sowie mittwochs zum Brückenfest einen Shuttleverkehr ab dem Parkplatz LöwenEntertainment in Büdesheim an. Die Shuttlebusse fahren zwischen 17.53 Uhr und 0.53 Uhr im 30-Minuten-Takt. Durch die Verstärkung der Shuttlebusse auf der Linie 601 ergibt sich zwischen Sponsheim, Römerstraße und Stadtbahnhof ein 15-Minuten-Takt. Der Fahrpreis für eine Gruppentageskarte innerhalb des Binger Stadtgebietes, bei der bis zu fünf Personen fahren können, beträgt 8,50 Euro. Für die Verbindung Aspisheim und Ockenheim nach Bingen beträgt der Preis der Gruppentageskarte 11,20 Euro. Die Einzelfahrkarte für Erwachsene im Stadtgebiet Bingen kostet 1,65 Euro und von Aspisheim und Ockenheim nach Bingen 3,10 Euro. Auch die Zeitkarten sind während des Festes gültig. Alle Fahrpläne sind in den Bussen und den Verkaufsstellen erhältlich. Außerdem sind die Fahrpläne auf der Homepage der Stadt Bingen unter www.bingen.de ersichtlich. An den Haltestellen werden die zusätzlichen Fahrten in einem Sonderfahrplan ausgehängt.

„Bingen trinkt rot“ Karten gibt es nur im Vorverkauf Am Winzerfestdienstag, 6. September, findet von 18.30 bis 22 Uhr wieder die Rotweinverkostung „Bingen trinkt rot“ mit kleinen kulinarischen Genüssen auf allen Festplätzen der Innenstadt statt. Die Teilnehmer erwartet ein Festglas,

28 Proben Rotwein und eine Rotweinsektprobe á 0,05 l sowie fünf zum Wein passende kleine Speisen. Die Proben und das Fingerfood werden von den Winzern an ihren Festplätzen an einem gesonderten Tisch angeboten. Karten zum

Preis von 19 Euro gibt es ausschließlich im Vorverkauf bis Sonntag, 4. September (keine Abendkasse), bei der TouristInfo, Rheinkai 21, Tel. 06721184-205 und -206, allen Weingütern des Winzerfestes sowie dem Sekthaus Graeger.

Stadtlauf am Sonntag Sperrungen und Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt Aus Anlass des Binger Stadtlaufes am Sonntag, 4. September, ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt zu rechnen. Insbesondere ist der Durchgangsverkehr während der Zeit von 11 bis 14 Uhr nicht möglich. Es wird gebeten, die öffentlichen Verkehrsmit-

tel zu nutzen. Gesperrt sind die Gerbhausstraße, StefanGeorge-Straße, Gaustraße, Schmittstraße, Basilikastraße, Mainzer Straße bis Rochusstraße, Hospitalstraße, Vorstadt bis Kreisverkehrsplatz und Fruchtmarkt. Ein Durchfahren der Innenstadt ist somit nicht möglich, eine Umlei-

tungsstrecke kann leider nicht angeboten werden. Die Gerbhausstraße wird bereits ab 10 Uhr zwischen dem Bereich Nahebrücke und Schloßbergstraße gesperrt. Bis zur Vollsperrung ist hier eine Umfahrung über die Schloßbergstraße, Maria-Hilf-Straße, Rochusstraße gegeben.

Winzerfestweinprobe Das Winzerfest lockt zum kulinarischen Vergnügen

Macht Appetit auf die Winzerfestweinprobe: 1. Gang Handkäscarpaccio mit Microlife-Salat, Spundekäs mit Haselnusskruste, Kräuterschmand in gerösteten Mandeln mit Himbeeren und Scheurebe-Riesling-Eis.  Foto: S. Lussino

Man nehme: ein direkt am Rhein gelegenes Restaurant, einen Apéritif, zwölf ausgewählte Binger Weine und ein dazu passendes Vier-Gänge-Menü bester Binger Köche, charmante Weinmajestäten zur Präsentation der Rebsorten und einen Museumsdirektor, der über die Zeit von Bingen unter dem Großherzog plaudert – fertig ist die Winzerfestweinprobe 2016. Das 200-jährige Rheinhes-

senjubiläum hat die Organisatoren dazu inspiriert, während der Winzerfestweinprobe Geschichten und Begebenheiten aus der Zeit des Übergangs der Stadt des Mittelalters zur Stadt des Industriezeitalters zu präsentieren. Und noch einem Jubiläum wird dabei gewürdigt: der Geburt der Scheurebe vor 100 Jahren. Von daher wird neben Riesling, Silvaner, Rotund edelsüssen Weinen auch

drei Mal eine Scheurebe verkostet werden. Es lohnt sich also am Freitag, 9. September, ab 19 Uhr im Restaurant Palais Bingen diese Symphonie aus Wein, Speisen und Geschichten zu besuchen. Karten zum Preis von 55 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184 205 und- 206, E-Mail tourist-information@bingen.de.

Brückenfest 07.09.2016

Brückenfest 07.09.2016 Brückenfest 07.09.2016 ab 17.00 Uhr ab 17.00 Uhr ab 17.00 Uhr und undund Winzerfestumzug Winzerfestumzugam am 11.09.2016 Winzerfestumzug 11.09.2016 am ab 17 Uhr abab 17 Uhr 11.09.2016 17 Uhr

ZUM WINZERFEST:

Spanferkel mit Krautsalat und

Spanferkel mit Krautsalat und Spanferkel mit Krautsalat Baquette Baquette und Baguette 15,00 Euro 15,00 Euro 15,00 Euro Gaststätte Gaststätte Gaststätte „Zum„Zum Opa“Opa“ Gerbhaustrasse Gerbhaustrasse 25 25 „Zum Opa“ 55411 Bingen

55411 Bingen 25 Gerbhaustraße 984 004 0672106721 / 984/004

55411 Bingen · 06721 / 984 004 Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntag von 10-23 Uhr Dienstags bis Sonntag von 10-23 UhrUhr Dienstags bis Sonntag 10-23 Montag Ruhetag Montag Ruhetag Montag Ruhetag Bitte um Vorbestellung Bitte um Vorbestellung Bitte um Vorbestellung unter 06721 / 984 004 unter 06721 / 984 004004 unter 06721 / 984 An allen Winzerfesttagen

An allen Winzerfesttagen An allen Winzerfesttagen „Opa’s Sonderkarte“ „Opa’s Sonderkarte“ „Opa’s Sonderkarte“

Am Samstag den 03.09.2016 Samstag den 03.09.2016 AmAm Samstag den 03.09.2016 Samstag den 10.09.2016 undund Samstag den 10.09.2016 und Samstag den 10.09.2016 Schweinehaxen auf Holzkohle Schweinehaxen auf Holzkohle Schweinehaxen gegrillt gegrillt Sauerkraut und Baquette aufmit Holzkohle gegrillt mit Sauerkraut und Baquette

mit Sauerkraut und Baguette 8,80 Euro 8,80 Euro 8,80 Euro

ARME RITTER mit Woi- oder Vanillesoß‘ Bingen · Kapuzinerstraße 28 Tel.14639 Täglich geöffnet von 8:00 -18:00 Uhr. Mittwochs Ruhetag

cafe-roethgen.de


Genießen Sie das Binger Winzerfest Mode trifft Wein

Mit großer Benefiz-Tombola

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bingerinnen und Binger, werte Gäste aus nah und fern, bald ist es nun wieder soweit – gemeinsam können wir uns auf 11 Tage Binger Winzerfest freuen! Auch dieses Jahr ist das längste Weinfest durch Tradition und Vielfalt geprägt. Das zeigt uns nicht nur der renommierte Weinjahrgang 2015 mit erstklassigen Weinen unserer zahlreichen Binger Winzer, sondern auch die rheinhessischen Leckereien, die uns geboten wer-

Strumpfmode & Wäsche

den. Wie jedes Jahr erwartet uns auch wieder ein spannendes Rahmenprogramm rund um das 200-jährige Jubiläum Rheinhessens und den 100. Geburtstag der Scheurebe. Das Musik-Feuerwerk von der Burg Klopp, das Brückenfest, der Binger Stadtlauf, die Livemusik aus den unterschiedlichsten Genres und natürlich der farbenfrohe Winzerfestumzug. Am ersten Winzerfestsonntag werden sich die „Walking Acts“ durch die Stadt bewegen, die Ihren Weingenuss noch lebendiger machen

werden. Auch haben Sie die Möglichkeit, am Winzerfestmontag bei der Winzervesper auf dem Speisemarkt dabei zu sein. Lassen Sie sich am Winzerfestdienstag bei der Attraktion „Bingen trinkt rot“ die Binger Rotweine schmecken. Sie merken schon, in der heimlichen Hauptstadt des Weines kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Feiern Sie mit uns, lassen Sie sich von der tollen Live-Musik berauschen und lassen Sie unsere tollen Binger Weine für sich sprechen. Seien Sie ein Teil davon, wenn Bingen Kopf steht, seine Weine, die Winzer, die Traditionen und die rheinische Kultur feiert. Mit meinen Weinprinzessinen Annika und Muriel freue ich mich auf Ihren Besuch. Herzliche Grüße vom schönsten Fleckchen der Erde

Neue Wege beschreiten die diesjährigen Standbetreiber des Bürgermeister-NeffPlatzes, bestehend aus: Weingut Huber, Weingut Werner Hochthurn, Kastell Wein, Kunst & Schönes, Weingut Wendel und Sekthaus Carl Graeger, die mit einem neuen ProgrammHighlight aufwarten. Unter dem Motto „Mode trifft Wein – (k)eine Geschmackssache“ findet am Montag, 5. September, 19 Uhr, erstmalig eine Modenschau auf dem Bürgermeister-Neff-Platz statt. Intersport Brendler & Klingler, Outdoor Paradise und Fashioncult präsentieren vor dieser Festkulisse in einer eineinhalbstündigen Modenschau ihre neuesten Herbst- und Wintertrends

auf dem roten Teppich. Das Schicksal von Vanessa Brandt aus Dromersheim hat diese Unternehmen tief bewegt und alle Beteiligten im Planungskreis waren sich schnell einig – hier können wir unbürokratisch einen Beitrag leisten. So findet im Anschluss an die Modenschau ab 20.30 Uhr eine Benefiz-Tombola mit anschließender Ziehung und Bekanntgabe der Tombola-Gewinner zugunsten von Vanessa Brandt statt. Die Lose mit Stückpreis 2 Euro können bereits ab Winzerfest-Eröffnung an jedem Stand auf dem Bürgermeister-Neff-Platz erworben werden. Zu gewinnen sind attraktive Sachpreise, der Reinerlös der Benefiz-Tombola geht an die Familie Brandt.

Ihre Prinzess Schwätzerchen Elena mit Weinprinzessinnen Annika und Muriel

NeUe HerbSt-/WiNterbekleidUNg eiNgetroffeN

Wir führen unter anderem:

Besuchen Sie unsere Modenschau am 5. 9. ab 19 Uhr auf dem Bgm.-Neff-Platz.

Komplettes Outfit im Shop

Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Sa.: 9.30 – 20.00 Einladung zur Geschäftseröffnung Dienstag 04. Januar 2011 9.30 Uhr in Bingen

Fruchtmarkt 7 / Eingang Rathausstraße 55411 Bingen Tel. 06721/707773

Einladung zur Geschäftseröffnung Dienstag 04. Januar 2011 9.30 Uhr in Bingen

Fashioncult · Basilikastraße 20 · 55411 Bingen · Tel. 06721 / 49 77 280 · www.fashion-cult.de

Die Geschäftsleute in der Binger Salzstraße, die „Salzgässler“ wünschen allen Gästen schöne Stunden und Bild: Foto Atelier Wolf Bad Kreuznach freundliche Begegnungen auf dem Binger Winzerfest. 


22 | Neue Binger Zeitung

KW 35 | 31. August 2016

Hassia hat Vorstand gewählt Wimmers und Jost führen den Verein an

Höchste Ansprüche an Qualität und Frische waren von Anfang das A Fotos: Sutter und O des Familienunternehmens Sutter.  Büdesheim (red). Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hassia Bingen standen auch Vorstandswahlen an. Gewählt wurden (v. l.): Günter Frank (Leiter PR & Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecher), Roland Weiss (Gebäude-Management), Stefan Theis (Schatzmeister), Jutta Schmandt (Schriftführerin), Gudrun Schlaudraff (Mitglieder-Verwaltung), Klaus Schuster (Leiter Jugendbereich), Oliver Wimmers (Erster Vorsitzender) und Uwe Frowein (Sportlicher Leiter). Auf dem Bild fehlen: Klaus Klein (Stadionbeauftragter), Jörg Konrad (Finanz-Management), und der zweite Vorsitzende Johannes Jost.  Foto: privat

Entwurf, Planung und Koordination der Gesamtbaustelle sowie Lieferung und Montage der kompletten Inneneinrichtung des Ladens durch

Schmitt einstimmig bestätigt

Zum Bruchweg 7 76863 Herxheim Tel. 0 72 76/ 70 07 Fax 0 72 76/ 68 11 www.trauthwein.eu

Kempten (red). Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Kempter Carneval Clubs 1950 konnte die Vorstandsvorsitzende Hansi Schmitt durchweg Positives verkünden; eine gelungene Jubiläumskampagne, ausverkaufte Sitzungen , sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbereich, zahlreiche Neumitglieder und einen positiven Geschäftsabschluss. Der großen Herausforderung des Ortswechsels von der Kempter „Gut Stubb“ zur neuen Gemeinschaftshalle, werden sich die KCC´ler gemeinsam stellen. Der KCC sei in dieser Hinsicht krisenerprobt und mit etwas gutem Willen von allen Seiten sehe man positiv in die Zukunft. Nach dem

obligatorischen Versammlungsablauf fand unter der Leitung des Interimsvorsitzenden Rudi Wernersbach die Entlastung der Kassiererin und des Gesamtvorstandes statt. Die erste Vorsitzende Hansi Schmitt wurde in ihrem Amt einstimmig bestätigt. Ebenso die weiteren Vorstandsmitglieder: Peter Heid (zweiter Vorsitzender), Petra Flashaar Bloedorn (Kassiererin) sowie Elke Steinmetz, Kristin Schmitt Jontzik, Konni Krick, Jörg Krick, Beate Dindorf und Sandra Wagner (Beisitzer). Neu im Vorstand sind Uli Heid Schriftführerin (ausgeschieden Jutta Hemmersbach), als Beisitzer: Stefan Steinmetz (Abteilung Bühnenbau), Stefan Gütten und

Philipp Hemmes. Im Ausschuss: Marcel Wagner (Abteilung Wagenbau). Als Kassenprüfer wiedergewählt wurden Norbert Reisch und Rudi Wernersbach. In diesem Jahr konnten 35 Mitglieder geehrt werden. Aufgrund seines großen Engagement und seiner Treue zum Verein wurde Hans Günter Beyer zum Ehrenmitglied ernannt. Zum Ende der Versammlung blickte Hansi Schmitt stolz auf drei Säulen des KCC`s zurück. Viele Mitglieder – engagierte Aktive – und eine gesunde finanzielle Situation. Nachdem noch die aktuellen Veranstaltungstermine mitgeteilt wurden, fand ein gemütliches Zusammensein in der „Narrestubb“ statt.

GmbH

Kempter Carneval Club lud zur Mitgliederversammlung

Beratung l Verkauf l Kundendienst Nahering 4 55218 Ingelheim

Tel.: (06132) 87051 info@blochundmueller.de

Wir danken der Firma Sutter für das Vertrauen in unseren Service und wünschen zur Eröffnung ihrer Filiale alles Gute! Wir gratulieren der Fa. Sutter zur Eröffnung der Filiale Bingen und wünschen viel Erfolg!

Das sagen Ihre Sterne im SEPTEMBER www.volker-reinermann.de Die Liebe gewinnt – wenn wir Klarheit schaffen! Der Neumond am 1. in der Jungfrau fordert uns auf, detaillierte Pläne zu schmieden. Mit Neptun fällt es jedoch bis zum 3. schwer, klare Gedanken zu fassen, zumal Saturn Sorgen in unsere Gedankenwelt trägt. Hinzu kommt, dass Neptun die Antriebskräfte lähmt, während mit Saturn auch kaum ein Entgegenkommen unserer Mitmenschen zu erwarten ist. Insofern sollten wir keine wichtigen Entscheidungen treffen. Um wenigstens die wichtigsten Vorhaben zum Erfolg zu bringen, ist also große Disziplin ratsam. Die nötige mentale Kraft steuern bis zum 4. Jupiter und Merkur bei. Bereits am 6. wendet sich das Blatt, denn Pluto und Sonne schenken uns

viel Vitalität. Und da Saturn um den 7. die Venus stabilisiert, ist auch das Miteinander wieder von Wohlwollen geprägt. Diese Tage sollten wir zudem nutzen, um in unseren Beziehungen für Klarheit zu sorgen. Denn vom 9. bis zum 16. sind mit Mars und Sonne Aufregungen angezeigt, zumal der Vollmond am 16. in Verbindung mit Mars ohnehin einige Hektik mit sich bringt. Wegen Pluto und Venus spielt dabei um den 11. Eifersucht eine entscheidene Rolle. Vom 14. bis 18. beschenken Mars und Uranus uns aber wieder mit frischem Selbstbewusstsein. Zugleich kehrt vom 16. bis 20. die Lebensfreude zurück, wenn Mars und Venus die Sinnlichkeit wecken. Um den 18. warnt Uranus jedoch vor einer spontanen Affäre. Wer jetzt vorschnell seine Lie-

be aufs Spiel setzt, würde es später bereuen. Vom 19. an ermöglichen Pluto und Merkur die fällige Aussprache. Somit können wir vom 22. an mit dem direktläufigen Merkur endlich nach vorne blicken. Vom 24. an belohnt Jupiter unsere Bemühungen mit Zuversicht – zumal die Sonne am 23. in die friedfertige Waage eintritt. Ich wünsche Ihnen einen glücklichen September! Ihr Volker Reinermann

Bretzenheimer Str. 84 • 55545 Bad Kreuznach Telefon: 0671 83884-0 • www.merz-metallbau.de ALUMINIUM STAHL EDELSTAHL GLAS

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Türen, Fenster, Vordächer Fassaden & Wintergärten Geländer, Tore, Gitter Sonnenschutz Brandschutz

„Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung!“

Wünschen Sie eine persönliche astrologische Beratung? Tel. 0 40 / 28 05 14 69 www.volker-reinermann.de

Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach Tel. 0 671 / 709-0 Fax 0 671 / 709-108 Julius Thress, Inhaber

www.thress.de

Bretzenheimer Str. 84 • 55545 Bad Kreuznach Telefon: 0671 83884-0 • www.merz-metallbau.de ALUMINIUM STAHL EDELSTAHL GLAS


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 23

ung Neueröffn September Donnerstag, 1.

Hitchinstraße 36 a · Bingen-Büdesheim

Einzigartig in der Region: Fabrikverkauf für Wurst- und Schinkenwaren Produkte in erstklassiger Güte und Frische für qualitäts- und kostenbewusste Verbraucher Bingen-Büdesheim. Am 1. September ist es soweit: Morgen, Donnerstag, eröffnet das Familienunternehmen Landmetzgerei Sutter in Bingen in der Hitchinstraße 36a (nahe Gewerbegebiet am Scharlachberg) für ein breites Publikum einen Fabrikverkauf für Wurst- und Schinkenwaren, der in der Region Bingen einzigartig ist.

Beratung und großer SB-Bereich Die Kunden werden auf einer Ladenfläche von 300 Quadratmetern von insgesamt zehn qualifizierten Fachkräfte an den Theken fachmännisch beraten und bedient und haben außerdem die Möglichkeit, sich im großzügig angelegten SB-Bereich selbst zu bedienen. Außerdem stehen in der Drei-Euro-Theke 1b-Waren zur Verfügung, das sind zum Beispiel Würstchen in ungleichen Längen oder mit unterschiedlichem Gewicht, die aber genau so frisch und von gleicher Qualität sind wie 1A-Ware.

Höchste Hygienestandards Auch hier wird auf eine konsequente Qualitätsüberwachung Wert gelegt. Stolz kann die Landmetzgerei Sutter darauf verweisen, dass alle Produkte – ausgenommen solche, die Käse enthalten – vollkommen allergen- und glutenfrei erzeugt und nach höchsten Hygiene- Standards verpackt sind. Der Fabrikverkauf der Landmetzgerei Sutter in Bingen ist schnell erreichbar. Auf dem Gelände direkt vor dem modernen Gebäude sind Kundenparkplätze vorhanden. Erfolgsgeschichte auf höchstem Niveau Aus einem traditionellen Fleischerfachgeschäft mit eigener Schlachtung und Fleischwarenproduktion hat sich die Landmetzgerei Sutter

in den zurückliegenden 60 Jahren zu einem bedeutenden Unternehmen und Arbeitgeber in der Region entwickelt. Mehr als 1000 Mitarbeiter an den Produktionsstätten in Gau-Bickelheim und in Wörrstadt erzeugen im Drei-SchichtBetrieb nicht nur herkömmliche Wurst- und Fleischwaren, sondern auch Convenience-Waren wie Currywurst, Schaschlik oder Chili con Carne. Daneben werden hochwertige Brühwurst und Kochpökelware produziert und ständig weiterentwickelt. Inzwischen verlassen jährlich etwa 70.000 Tonnen Wurstund Schinkenwaren die beiden Produktionsstätten, das sind weit über 300 Tonnen an jedem Arbeitstag. Exportiert wird mittlerweile auch in 28 Länder Europas.

Jährlich 70.000 Tonnen Wurst- und Schinkenwaren – Export in 28 Länder Europas Aus einem traditionellen Fleischerfachgeschäft mit eigener Schlachtung und Fleischwarenproduktion hat sich die Landmetzgerei Sutter in den zurückliegenden 60 Jahren zu einem bedeutenden Unternehmen und Arbeitgeber in der Region entwickelt. 1971 erkannte das Familienunternehmen als eines der ersten im regionalen Markt, dass sich das Verbraucherverhalten mehr und mehr auf verpackte Ware richtete und begann mit der Herstellung von verpackten Fleisch- und Wurstwaren. lr30mi16

1A-Qualität von 8 bis 20 Uhr Täglich von 8 bis 20 Uhr findet der qualitäts- und kostenbewusste Verbraucher in dem Ladengeschäft auf einer Gesamtfläche von über 500 Quadratmetern alle Wurst- und Schinkenprodukte in erstklassiger Güte und von absoluter Frische. Alle Produkte werden in der Region, nämlich in Gau-Bickelheim und Wörrstadt, produziert und sind

wegen der kurzen Wege zwischen Fabrik und Verbraucher nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern bestechen durch ihre Frische und durch niedrige Preise bei höchster Qualität.

gengen BinBin in in auchch hst. au äc.09 Demn Ab 01 a a 36 ßeße 36 Hitch tra derrHit instra chins ininde

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Angebote Gültig vomVOM 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOT der DERWoche: WOCHEGÜLTIG 29.08.-03.09.

Superpaket: Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, 1,0 Kg Hausmacher Bratwurst 0,3Kg kgSchweineschnitzel Grillbratwurst, 0,3 Bratwurst 1,0 auskg derFeine Oberschale

Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Spießbraten vom Schweinekamm

Schweinegeschnetzeltes natur oder mariniert Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen

Rinderhüftsteak natur, gewürztgewürzt, & mariniert Hähnchen-Unterkeule – gefroren – Krautsalat „Spezial“

Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Fleischwurst Westfälinger Grobe Mettwurst Fleischwurst Wiener Würstchen

8,00 7,50€€ 1,01,0 kgkg 10,98 4,78€€ 5,48€€ 1,01,0 kgkg 4,78 10,98€€ 1,01,0 kgkg 3,98 100 g 0,48 € 100 g 0,38 € 100 g 0,38 € 100100 g g 0,48 0,98€€ 100100 g g 0,68 0,48€€

1,6 kgkg zus.2,0

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de


Aktuell

24 | Neue Binger Zeitung

KW 35 | 31. August 2016

Binger Triathleten Natur in den Rheinauen unter Stress weiterhin erfolgreich Auenservice mahnt zur Rücksicht im Naturschutzgebiet Gute Platzierungen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Bingen (red). Beim ersten Pirmasenser Triathlon gingen zwei Athleten vom LC Bingen bei guten äußeren Bedingungen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften über die Sprintdistanz an den Start. Lediglich der starke böige Wind machte den Athleten auf der Radstrecke zu schaffen. Zu bewältigen war eine Distanz mit 750 Meter Schwimmen in einem extra für diese Veranstaltung aufgebauten mobilen Schwimmbecken auf dem Messplatz in Pirmasens. Es folgten 20 Kilometer Radfahren auf einer welligen, fünfmal zu durchfahrenden für den Verkehr völlig gesperrten Wendepunktstrecke und einem abschließenden fünf Kilometer Lauf auf einer zwei Mal zu durchlaufenden Wendepunktstrecke mit dem Ziel auf dem zentralen Messplatz. Christian Hartfiel konnte in seiner Altersklasse TM 30 mit einer Gesamtzeit von 1:08:37 Stunden einen guten zweiten Platz (Gesamt: achter) in der Wertung für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft für sich verbuchen. Für das Schwimmen benötigte er 12:50 Minuten, für das Radfahren (inklusive Wechselzeiten) 37:25 Minuten und für den Lauf ausgezeichnete 18:22 Minuten. Klaus Kasten wurde mit einer Gesamtzeit von 1:19:31 Stunden

(15:27, 40:16, 23:48) erster in der Wertung für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft in seiner Altersklasse TM 60 (Gesamt: 19.). Drei weitere Triathleten vom LC Bingen waren beim Triathlon Festival Rheinhessen in Wörrstadt im Einsatz. Zu bewältigen war eine Olympische Distanz mit 1.000 Meter Schwimmen im Freibad Wörrstadt, 40 Kilometer Radfahren auf einer welligen Wendepunktstrecke und einem abschließenden 10 Kilometer Lauf. Auch hier hatten die Triathleten auf der Radstrecke mit einem starken böigen Wind zu kämpfen. David Woog belegte mit einer Gesamtzeit von 1:56:47 Minuten einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung (zweiter Platz in der TM 25). Für das Schwimmen benötigte er 15:22 Minuten, für das Radfahren (inklusive Wechselzeiten) 1:04:26 Stunden und für den Lauf ausgezeichnete 36:59 Minuten. Josef Weber sicherte sich mit einer Gesamtzeit von 2:35:11 Stunden (24:32, 1:17:17, 53:22) in der Altersklasse TM 60 einen guten zweiten Platz (Gesamt: 57. bei den Männern). Petra Knoop wurde mit einer Gesamtzeit von 2:40:19 Stunden (21:56, 1:20:46, 57:37) ebenfalls gute zweite in der Altersklasse TW 55 (Gesamt: 13. bei den Frauen).

Die Rheinauen sind ein wahres Wasservogelparadies.  Gaulsheim (red). Die Naturschutzgebiete des Inselrheins sind ein bedeutender Rückzugsort für zahlreiche, teils seltene Tier- und Pflanzenarten. Dank vielfältiger Schutzbemühungen konnte hier eine einzigartige Lebensraum- und Artenvielfalt bewahrt werden. Ob Wasservögel, Amphibien, Libellen oder Schmetterlinge, dem aufmerksamen Rheinauenbesucher bietet sich ein wahres Naturschauspiel. Gleichzeitig stellen die Rheinauen ein beliebtes Naherholungsgebiet dar und ziehen besonders in den Sommermonaten viele Menschen an, sei es zu Wasser oder zu Land. Der teils beachtliche Besucherstrom bleibt jedoch nicht ohne Folgen, vor allem, wenn keine Rücksicht auf die Natur genommen und Schutzgebietsbestimmungen missachtet werden. „Das sind keine Einzelfälle, wir können bei Sommerwetter täglich zahlreiche Verstöße gegen die geltenden Rechtsverordnungen in den Naturschutzgebieten feststellen“ berichtet Irene Glatzle, Leiterin des Auenservice beim NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen. Naturschutzge-

Foto: NABU

bietsschilder weisen Besucher an allen offiziellen Zugängen darauf hin, dass sie ein Naturschutzgebiet betreten. Die Missachtung der hier geltenden Rechtsverordnung wird mit Bußgeldern geahndet. Einige Grundregeln gelten in allen Naturschutzgebieten der Rheinauen: Die ausgewiesenen Wege dürfen nicht verlassen werden, Hunde sind an der Leine zu führen, offene Feuer, Lagern, Baden und das Hinterlassen von Müll sind verboten. Das Angeln ist, wenn überhaupt, nur in bestimmten Bereichen gestattet. Gesonderte Regeln gelten auch für die Nutzung der Wasserflächen. So darf beispielsweise der Stillwasserbereich im NSG „Fulder Aue – Ilmen Aue“ nur in den Sommermonaten von April bis Mitte Oktober mit maximal 6 km/h befahren werden. Das Anlanden an den empfindlichen Uferbereichen von Inseln, Leitwerken und Festland ist ganzjährig untersagt. Ob aus Unwissenheit oder Ignoranz, die Masse der Verstöße setzt die Natur einem regelrechten Stresstest aus. Gerade seltene und bedrohte Arten reagieren oft äußerst empfind-

lich auf Störungen. In Hochzeiten werden jedoch Ufer, Auwälder und Wiesen von Menschen und freilaufenden Hunden abseits der Wege bevölkert, reiht sich an den Sandbänken Boot an Boot. Selbst nach vergleichsweise unempfindlichen Arten wie Höckerschwänen oder Graugänsen kann man an solchen Tagen auf dem Stillwasser lange suchen. „Ein ernüchternder Anblick, wenn man die eigentliche Naturvielfalt der Rheinauen kennt“, gibt Biologin Glatzle zu bedenken. Die Rheinauen sind und bleiben ein bedeutender Erholungsraum, doch die Nutzung der Schutzgebiete muss so erfolgen, dass sie als Rückzugsraum für die Natur erhalten bleiben. „Wir appellieren an alle Rheinauenbesucher, rücksichtsvoll mit der Natur umzugehen und die gesetzlichen Vorschriften zu beachten – der Natur, den Mitmenschen, vor allem aber zukünftigen Generationen zuliebe“, betont die Biologin. Informationen zum Projekt Auenservice sowie die Rechtsverordnungen der Naturschutzgebiete findet man unter www.auenservice.de.

Fastnachts-Fußballturnier in Dietersheim Carnevalverein Aspisheim schnappte sich den Narrencup bei der diesjährigen Kerb

Die Teilnehmer des Dietersheimer Narrencups.  Dietersheim (red). Zur Kerb wurde auch in diesem Jahr der Dietersheimer Narrencup ausgetragen, ein Fußball-Kleinfeldturnier, zu dem die Spielvereinigung die Karnevalsvereine aus Bingen und Umgebung eingeladen hatte. Gefolgt sind dieser Einladung die Karnevalsgesellschaft Schwarze 11 Bingen, der TuS Büdesheim

und der Carnevalverein Aspisheim. Die Vorjahressieger von der DJK Grün-Weiß Büdesheim konnten aufgrund von personellen Engpässen leider nicht zur Titelverteidigung antreten, daher ging es im System jeder gegen jeden um die ersten drei Plätze und die begehrten Pokale. Nach den ersten spannenden vier Spielen ergab die Tabellenkonstellation

Foto: privat zwei Schlussduelle mit Endspielcharakter: Das Spiel um Platz drei fand zwischen der Schwarzen 11 und dem TuS Büdesheim statt. Nach Rückstand kämpfte sich der TuS wieder ran und es ging mit 2:2 ins Elfmeterschießen. Bemerkenswert ist, dass bei beiden Vereinen die Präsidenten ihre Elfmeter versemmelten. TuS Präsident Carsten Schröder setzte

den Elfer an den Pfosten und der Schwarze 11 - Vize Präsident Dennis Fischer schoss den entscheidenden Elfer in feinster UliHoeneß Manier in den Dietersheimer Abendhimmel. Somit sicherte sich der TuS Büdesheim Platz drei. Das Finale zwischen dem Carnevalverein Aspisheim und der Spvgg. Dietersheim ging nach 1:1 ebenfalls ins Elfme-

terschießen. Offenbar von den Fehlschüssen der Präsidentenkollegen verunsichert traten die Spvgg.-Sitzungspräsidenten Julia Spanier und Thomas Backes gar nicht erst zum Elfmeterschießen an. Der fehlende Mut wurde bestraft, denn der Carnevalverein Aspisheim sicherte sich den begehrten Pokal für den ersten Platz. Überschattet wurde das Turnier von Fanausschreitungen aus dem Lager des TuS, denn zwei leicht bekleidete Flitzer störten den Spielablauf der Finalpartie. Zu eventuellen Konsequenzen und Sanktionen aus den Ausschreitungen für die Teilnahme des TuS am Narrencup 2017 liegen noch keine Erkenntnisse vor. Nach der anschließenden Siegerehrung wurden die Pokale auf ihre Eignung als Trinkgefäße getestet und das Turnier wurde ausgiebig gefeiert.


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 25

H

Widerruf von Immobilienkrediten Kreditnehmer können immer noch aus alten Darlehen aussteigen Durch den erfolgreichen Widerruf eines Kreditvertrages ist es möglich, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen und dadurch von den derzeit historisch niedrigen Zinsen zu profitieren. Eigentlich kostet Sie die Ablösung des alten Darlehens die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung. Viele Darlehensnehmer hält dies davon ab, ein günstigeres Darlehensangebot wahrzunehmen. Denn durch die Vorfälligkeitsentschädi-

gung würde der finanzielle Vorteil einer Umschuldung oft bereits zunichte gemacht werden. Wird der Kreditvertrag erfolgreich widerrufen, können Sie sich diese Vorfälligkeitsentschädigung sparen. Sogar eine bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung können Sie bei erfolgreichem Widerruf zurückverlangen. Zwar ist das Widerrufsrecht für Verträge, die zwischen November 2002 und Ju-

LL.M. (BGH,(Steuerrecht) Az. XI ZR 116/15) hat der BGH nochmals unterstrichen, dass der DarlehensnehLL.M. (Wirtschaftsstrafrecht) mer zusätzlich sogenannten Nutzungser-

ni 2010 aufgenommen wurden, zum 21. Juni 2016 Zeit abgelaufen. Allerdings besteht die Möglichkeit zum Widerruf weiterhin für Verträge, die nach dem 11.Juni 2016 abgeschlossen wurden.

Dabei ist es nicht nur die gesparte Vorfälligkeitsentschädigung, die den finanziellen Vorteil eines Widerrufs ausmacht. Durch seinen Beschluss vom 22. September 2015

satz in Höhe der üblichen Verzugszinsen von fünf Prozentpunkten über dem Basiszins erhält, weil die Bank mit den Zins- und Tilgungsleistungen bis zum Widerruf wirtschaften konnte. Dadurch reduziert sich die Restschuld in der Regel um 10 bis 20 Prozent.

Etw

Alles aus einer Hand

Haus- und Wohnungsbesitzer aufgepasst!

LL.M. Steuerrecht Spezialist für Steuerrecht

LL.M. LL.M. Wirtschaftsstrafrecht Steuerrecht LL.M. Wirtschaftsstrafrecht

Steuerberatung Rechtsberatung Mit dem Widerruf ist es noch nicht vorbei – Widerrufen Sie Ihren Kreditvertra  Steuererklärungen  Steuerhinterziehung und strafbefreiende Selbstanzeige und holen Sie sich Ihr Geld zurück  Jahresabschlüsse  Verfahren vor den Finanzbehörden Kreditverträge die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden können noch heute widerrufen werden.  Finanzbuchführung  Prozessvertretung vor allen Finanzgerichten

ACH

In zahlreichen Fällen enthalten diese Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Unternehmensgründung Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurüc

 Lohnbuchführung

IHRE VORTEILE 1. Günstig Umschulden und Zinsen sparen

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2011 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4 % Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit 1,5 % Zinsen aufnehmen. Sie sparen rund 20.000 Euro an Zinsen.

ADRESSE Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim

2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung

3. Geld von der Bank zurü

1. Günstig umschulden und Zinsen spa

Durch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

Sie zahlen das Restdarlehen an die Bank z Die Bank erhält für das Darlehen aber nur den mark Die Bank zahlt Ihnen für Ihr Geld Nutzungse

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2009 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4,5% Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zin KONTAKT WEB Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit z.B. 2% Zin Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688 cakir-recht.de • raicakir@gmai aufnehmen. Sie sparen rund 12.000 Euro an Zinse

ADRESSE Haus- und WohnungsbesitzerBahnhofstraße aufgepasst! 24 • 55218 Ingelheim

LL.M. Steuerrecht LL.M. Wirtschaftsstrafrecht

Mit dem Widerruf ist es noch nicht vorbei – Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag und holen Sie sich Ihr Geld zurück

Kreditverträge die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden können noch heute widerrufen werden. In zahlreichen Fällen enthalten diese Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurückzahlen.

IHRE VORTEILE 1. Günstig Umschulden und Zinsen sparen

Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2011 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4 % Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit 1,5 % Zinsen aufnehmen. Sie sparen rund 20.000 Euro an Zinsen.

ADRESSE Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim

2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung Durch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

KONTAKT Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688

3. Geld von der Bank zurück

Sie zahlen das Restdarlehen an die Bank zurück. Die Bank erhält für das Darlehen aber nur den marktüblichen Zins. Die Bank zahlt Ihnen für Ihr Geld Nutzungsersatz.

WEB cakir-recht.de • raicakir@gmail.com


26 | Neue Binger Zeitung

AKTUELL / REGION

Potential vorhanden

Mit Hildegard durchs Tal der Donau

KW 35 | 31. August 2016

Region biete beste Voraussetzungen für BUGA Unterwegs von Fridingen nach Zwiefalten Mittelrheintal (red). „Die Vorstudie zur BUGA Mittelrheintal 2031 belegt das tolle Potential unserer Region“, unterstützt der Landtagsabgeordnete Michael Hüttner (SPD) die Idee einer Bundesgartenschau am Mittelrhein. Das südliche Tal zwischen Bingen und Bacharach biete beste Voraussetzungen. „Das Binger Kulturufer und der Park am Mäuseturm eignen sich ideal für größere Veranstaltungen“, betont Hüttner. „Neben der passenden Infrastruktur wird den Besuchern eine einmalige Kulisse geboten.“ Gemeinsam mit Rüdesheim soll Bingen das südliche Eingangstor zur BUGA bilden. Die Ostein´sche Parklandschaft mit Niederwalddenkmal ist bereits Bestandteil der Welterbekulisse und soll selbstverständlich in das BUGA-Konzept einbezogen werden. „In Bingen und Rüdesheim ist bereits eine gute touristische Infrastruktur gegeben“, so Hüttner. Hinzu komme die gute Verkehrsinfrastruktur durch direkte Anbindungen an die Autobahnen 60 und 61. In Trechtingshausen stellt die Vorstudie den Grauwacke-Steinbruch in den Mittelpunkt der Betrachtung: Die terrassenartige Struktur biete Einblicke in die geo-

logischen und topographischen Verhältnisse der Hangkanten des Mittelrheins. „Nach der Stilllegung bieten sich Chancen der Renaturierung, aber auch der Verfremdung, Kunstinstallationen und die Inszenierung der Terrassenlandschaft“, zeigt Hüttner das Entwicklungspotenzial als Teil der Technikgeschichte des Rheintals auf. „Das Potenzial Bacharachs als Inbegriff der Rheinromantik liegt auf der Hand“, so Hüttner. Das mittelalterliche Baugefüge mit Sakralbauten und Stadtmauer spreche für sich. „Mit der Pfalzgrafenstein bei Kaub wird ein Erlebnis mitten im Rhein geboten“, unterstreicht Hüttner die vielfältige Erschließung des Rheintals von den Weinbergsterrassen über die Uferbereiche bis hin zu den Inseln. „Die Vorstudie zeigt eindrucksvoll, wie sich der Mittelrhein mit einer Bundesgartenschau von seiner besten Seite präsentieren kann“, so Hüttner. „Das Projekt fördert schon jetzt das Wir-Gefühl der Region und ist ein Motor für eine positive Entwicklung des Mittelrheintals. Im Tourismus liegt die Zukunft am Rhein, deshalb unterstütze ich eine BUGA am Mittelrhein uneingeschränkt“, betont Hüttner abschließend.

Sommertour auf dem Main

Die Binger Pilgergruppe. Bingen (red). 22 Pilger aus dem Land der Hildegard hatten sich zu einer Pilgerwanderung auf den Spuren der heiligen Hildegard aufgemacht. Die Strecke ging von Fridingen an der jungen Donau nach Zwiefalten im Landkreis Reutlingen. Denn hierhin ging die vierte und letzte Reise der großen Heiligen aus Bingen. Organisiert wurde die Tour von der Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft. Die gut 75 Kilometer lange Strecke verlief durch malerische Landschaften, die Etappenziele waren Beuron, Koster Heiligkreuztal und Kloster Obermarchtal. Alle diese Orte haben ausge-

Foto: A. Geisthardt sucht prachtvolle Barockkirchen. Zum spirituellen Teil gehörten die gemeinsamen Stundengebete, die Laudes am Morgen und das Komplet am Abend. Auch Hildegard von Bingen hat diese Psalmen und Gebete täglich mit ihren Mitschwestern gesungen und gebetet. Hinzu kamen Reflexionen über das Leben der Heiligen sowie zum Thema Discretio, die weise Maßhaltung und Unterscheidung. Übernachtet wurde in ehemaligen Klöstern, die heute als Bildungsstätten genutzt werden. Gute Verpflegung und ein gemütliches Beisammensein beendeten jeden Pilgertag.

Am Ziel, im Zwiefalter Münster „Unserer Lieben Frau“ wurde nicht nur eine der prachtvollsten schwäbischen Kirchen besichtigt, sonders es gab auch Information zum Anlass von Hildegards Aufenthalt hier vor fast 850 Jahren. Zu ihrer Zeit befand sich hier ein Doppelkloster. Mehrere Schreiben an Abt Berthold sind überliefert. Sie lassen das Kloster in keinem guten Licht erscheinen. Es ist von Widerspenstigkeit, Unruhe und sogar Zuchtlosigkeit die Rede. Dies waren für Hildegard Gründe genug dort hinzureisen und vor beiden Konventen zu predigen.

Bacharacher Ruderer waren unterwegs

Große Gau-Algesheimer Gruppe

Die Bacharacher Ruderer (v. li.): Kurt Minge, Helga Hase und Thomas Schleis. Foto: privat

Festeröffnung mit Bürgermeisterin Paola Arduini und CVGA-Prinzessin Viktoria I. vor dem Rathaus. Foto: F. Jouaux

Bacharach (red). Die Sommerrudertour startete in Kitzingen am Main. Bei jeder Gelegenheit erfrischte der Fluss beim Schwimmen von der unerwarteten Hitze. Trotz des eingeschlichenen Mottos „keine Zeit, keine Zeit“ lächelten den Ruderern die Sonnenschirme von Imbiss- und Bierterrassen so sehr zu, dass nur das Anlegen und das „feuchte Erfrischen von Innen“ möglich blieb. Die Tagesetappen waren mode-

Gau-Algesheim (CfH). Mit einem vielfältigen Programm feierte die italienische Partnerstadt Caprino Veronese ihr traditionsreiches Heimatfest. 40 Gau-Algesheimer Besucher erlebten dieses Fest mit. Unter ihnen CVGA-Prinzessin Viktoria I. und Clausfriedrich Hassemer (Gesellschaft für internationale Verständigung e.V.). Erstmals begab sich eine Biker-Gruppe auf den Weg, die von Caprineser Motorradfreunden unterwegs begeistert

rat gewählt, damit die Teilnehmer, vorwiegend zwischen 51 und 78 Jahren, gemeinsam genüssliche Rudertage erleben konnten. Ein Abend in Würzburg war natürlich auch dabei. Zum Abschluss legten die drei Ruderboote dann am Endpunkt, an der Ruderpritsche des Wertheimer Rudervereines, an. Alle genossen noch die Einkehr in ein traditionsreiches Restaurant in Lohr am Main, mit seinen einheimischen, fränkischen Speisen.

Besuch beim 263. Monte-Baldo-Fest in Caprino

begrüßt und die letzte Wegstrecke nach Caprino begleitet wurde. Einen besonderen partnerschaftlichen Programmpunkt erlebten die Gau-Algesheimer mit den Freunden aus der französischen Partnerstadt bei der Einweihung der „Via Saulieu“. Caprino Veronese ist außer mit Gau-Algesheim seit 2004 auch mit Saulieu verschwistert. Die Geselligkeit und Gemeinschaft wurde während des Aufenthaltes intensiv gepflegt. Doch sind eben-

so die Planungsgespräche mit dem A.I.G.-Vorstand wie auch der Austausch mit Lehrkräften der Partnerschule Scuola secondaria Mons. Luigi Gaiter zur Weiterführung der Schülerbegegnungen mit der Christian-Erbach-Realschule plus mittlerweile selbstverständlich. Die herzlichen Begegnungen motivierten Gastgeber wie Gäste, ein Wiedersehen beim Fest des jungen Weines am zweiten Oktoberwochenende vorzumerken.


REGION

31. August 2016 | KW 35

Termine VG Rhein-Nahe Jugendchor

Gründung Münster-Sarmsheim. Wer zwischen zwölf und 18 Jahre alt ist und gerne singt, ist zur Gründung eines Jugendchors am Donnerstag, 1. September, 18.15 bis 19.15 Uhr, in das Kultur- und Gemeindezentrum (Eingang auf der Rückseite) eingeladen. Unter der Leitung von Ruth Pfeiffer wird Filmmusik, Pop und moderne Musik die Spaß macht, einstudiert. Durch die Gründung des Jugendchores werden auch wieder Plätze im Kinderchor frei. Weitere Infos bei Chorleiterin Ruth Pfeiffer, Tel. 06721-400425 oder per EMail an RuthMPfeiffer@aol.com.

Rentenversicherung

Beratung Münster-Sarmsheim. Am Donnerstag, 16. September, 9 bis 17 Uhr, findet in der Grabenstraße 7 eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Terminvereinbarung bei Gerd Neher, Versichertenberater Deutsche Rentenversicherung, Tel. 06721-45791 oder 01702336352, E-Mail gerd_neher@ web.de.

Wallfahrt

Jubiläum Oberheimbach. Seit einigen Jahren pilgern Oberheimbacher und Begeisterte aus den umliegenden Gemeinden am ersten Wochenende im September zur „Schwarzen Madonna vom Soon”. Die 20 km lange Wegstrecke führt von Oberheimbach über Daxweiler und Dörrebach nach Spabrücken. Die Oberheimbacher erfüllen so ein 350 Jahre altes Gelübde. Am Samstag, 3. September startet um 11.30 Uhr die Wallfahrt mit dem Pilgersegen in der Pfarrkirche von Oberheimbach. Um 17 Uhr, besteht die Möglichkeit mit einem Bus vom Marktplatz Oberheimbach, mit Zustiegsmöglichkeit in Niederheimbach am ChamptoceauxPlatz und in Trechtingshausen gegenüber der Volksbank und in Bingerbrück, Stromberger Straße am Hochhaus zur Wallfahrtsmesse um 19 Uhr, nach Spabrücken zu fahren. Der Bus fährt gegen 22 Uhr wieder zurück. Anmeldungen zur Busfahrt nimmt Ilse Marsula, Tel. 06743-6452 gerne entgegen. Die Wallfahrer starten am Sonntag, 4. September, 12.30 Uhr von Spabrücken wieder zurück nach Oberheimbach.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Neue Binger Zeitung | 27

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Zahlreiche Wettbewerbe

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Schwanzjagen

Schnecken im Aquarium

Hund nicht zu beruhigen

Mein kleines Kätzchen (vier Monate alt) ist wohl zeitweise verrückt! Beim Spielen hascht sie nach ihrem eigenen Schwanz, jagt ihn und beißt auch mal hinein, bis es blutet. Abrufen lässt sie sich nicht. Was soll ich nur tun?

Als ich abends an mein Aquarium trat, bekam ich einen Schreck! Auf den Pflanzen wimmelten zahlreiche Spitzschnecken herum. Einige sind wohl nützlich, doch diese Fülle ist ja erschreckend. Was kann man da machen?

Wir haben uns einen jungen Terrier von einer anerkannten Zucht gekauft. Das Tier ist eigentlich sehr lieb und anhänglich, doch ist der Kleine ständig in Bewegung. Jetzt wurde uns geraten, ihm Baldrian als Beruhigungsmittel zu geben. Was halten Sie davon?

Das ist keine Verrücktheit, sondern Langeweile. Das Kätzchen leidet unter mangelnden Jagderlebnissen. Sie müssen ihr entsprechendes Spielzeug anbieten, das gibt es in Fülle in Zoofachgeschäften, man kann es auch leicht selber basteln. Noch besser wäre eine Zweitkatze als Spielkamerad, doch ist die Frage, ob die sich vertragen. Beruhigungsmittel bringen überhaupt nichts. Bisweilen steigert sich dieses Schwanzjagen bis zur Besessenheit.

Flugtag

Es gibt spezielle Schneckenbekämpfungsmittel, die man ins Wasser tun kann. Die mögen wohl nützen, können aber die Fische schädigen. Ich hatte auch das Problem und habe deshalb am späten Abend ins Becken gelangt und mehrfach Schnecken herausgefischt. Das ist sehr mühsam, jedoch wirkungsvoll und ungefährlich. Man muss es in bestimmten Abständen wiederholen, ganz bekommt man die Schnecken nie weg! Also sorgfältig beim Pflanzenkauf auf einen eventuellen Befall mit Schnecken achten.

Nichts! Baldrian wirkt ohnehin zu schwach, doch ich bin auch ein Gegner von wirkungsvollen Mitteln, die Sie beim Tierarzt erhalten würden. Ein junger Hund, dazu noch ein temperamentvoller Terrier, ist nun einmal eine lebende Sprungfeder. Sie müssen diese Zeit durchstehen und Ihren Junghund mit erschöpfenden Spielen einigermaßen zur Ruhe bringen. Ein Trost, es geht vorüber, er wird mit der Zeit vernünftiger werden. Aber bedenken Sie, ein Terrier ist nun einmal temperamentvoll.

Waldalgesheim. In diesem Jahr findet der Flugtag in den Holzwiesen am Sonntag, 4. September, statt. Zahlreiche Piloten zeigen hier ihr Können. Beginn ist um 10 Uhr mit Wettbewerben wie beispielsweise Fuchsjagd, Luftballonstechen usw. Nach den Wettbewerben ist für jeden Piloten freies Fliegen. In der Mittagspause erfolgt ein eingeschränktes Flugprogramm nur mit Elektromodellen, nach der Pause steht der Motorflug im Mittelpunkt. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Für Kinder gibt es ein abwechslungsreiches Programm nach der Mittagspause. Flugtagende ist gegen 18 Uhr.

Kinderchor

Auftritt Weiler. Der Kinderchor singt beim „SWR Fernsehen Familienfest“ am Sonntag, 4. September, in Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein. Ihren Song „Du bist das Herz“ präsentieren die Nachwuchssänger auf zwei Bühnen: Gegen 12.10 Uhr auf der Showbühne (Oberen Schlosshof) und um etwa 13.25 Uhr auf der Programmbühne (Retirierter Graben). Weitere Infos unter www.swr.de/familienfest.

Geführte Touren

Mausi und Mohrchen suchen ein neues Zuhause Grolsheimer Tierheim vermittelt Katzen-Geschwisterpaar

Rheinromantik Bacharach. Am Freitag, 2. September, 17 Uhr, findet die nächste Schoppenstecher-Tour statt. Leistungen: Zweistündige geführte Weinwanderung durch Bacharach mit Ausschank von vier Probenweinen und einer Sektprobe. Preis pro Person: 12 Euro. Am Samstag, 3. September, 11 Uhr, heißt es bei einer eineinhalbstündigen geführten Wanderung „Bacharach – romantisch“. Preis pro Person: 6 Euro. Anmeldungen und Treffpunkt für alle Touren: Rhein-Nahe Touristik, Besucherzentrum, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, E- Mail info@rheinnahe-touristik.de.

Konzert

„MeloDio“ Grolsheim (red). Mausi und Mohrchen wurden Anfang Mai im Tierheim abgegeben, weil sie in ihrem früheren Zuhause nicht mehr bleiben konnten. Die beiden anhänglichen und verschmusten Geschwister sind im Juni 2007 geboren, kastriert und geimpft. Sie kennen bisher nur reine Wohnungshaltung. Vermittelt werden sie daher sowohl als Stubentiger

sowie als Freigänger. Nur zusammen sollen die beiden Hübschen auf jeden Fall bleiben. Mausi ist die neugierigere und mutigere von den beiden, aber in Sachen „Schmusen und Kuscheln“ steht Mohrchen ihr in nichts nach. Er ist einfach nur zurückhaltender und lässt sich lieber zweimal bitten… Wer sich für Mausi und Mohrchen interessiert, vereinbart

bitte unter Tel. 06727-8750 einen individuellen Termin. Wer Interesse an einem anderen Heimtier hat, kann einfach zu den Öffnungszeiten samstags, 15 bis 17 Uhr, im Tierheim Grolsheim vorbeikommen oder unter oben genannter Telefonnummer einen Termin vereinbaren. Weitere Infos unter www.tierschutz-bingen.de. Fotos: Tierschutz Bingen

Bacharach. Der Chor „MeloDio“ wurde 2009 in Duisburg gegründet und hat mittlerweile 30 Mitglieder. Die Sängerinnen und Sänger treten sehr erfolgreich in Deutschland auf und freuen sich nun, am Samstag, 3. September, 18 Uhr, in der Peterskirche ihr reichhaltiges Repertoire präsentieren zu können. So werden neben Liedern aus den Bereichen Gospel, Jazz und Pop auch Evergreens zu hören sein. Der Eintritt ist frei.


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Basar

KW 35 | 31. August 2016

Die Arche Noah ist fertig

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

Gau-Algesheimer Christusgemeinde lädt zur Eröffnung ein

Fußball

Kindersachen

Jugendturnier

Bacharach. Am Samstag, 17. September, 13 bis 15 Uhr, findet in der Mittelrheinhalle ein Kindersachenbasar statt. Der Erlös kommt der „Evangelischen Regionalstelle für Kinder- und Jugendarbeit Viertäler“ zugute. Listenverkauf: Samstag, 3. September, 11 bis 12 Uhr, Mittelrheinhalle. Weitere Infos unter Tel. 06743-9099053 und -2178. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Gensingen/Grolsheim. Die Spielgemeinschaft veranstaltet am Samstag, 3., und Sonntag, 4. September, wieder ihr traditionelles Fußball-Jugendturnier. Die Turniersieger werden auf dem Rasenplatz in Grolsheim ermittelt. Folgende Mannschaften nehmen am Turnier teil: Samstag, 3. September, 10 bis 13.30 Uhr, F1-Junioren: SG Gensingen/Grolsheim, Hassia Bingen, SV Gau-Algesheim, TSG Sprendlingen, TSG Heidesheim, JSG Soonwald, FJFV Wiesbach und SV Spabrücken. Samstag, 3. September, 13.45 bis 17.15 Uhr, E2-Junioren: SG Gensingen/Grolsheim, TuS Pfaffen-Schwabenheim, Spvgg. Dietersheim, TSG Sprendlingen, TSV Hargesheim, SV Sommerloch und SV Alemannia Waldalgesheim. Sonntag, 4. September, 9.15 bis 13.30 Uhr, E1-Junioren: SG Gensingen/Grolsheim, TSV Wackernheim, JSG Meisenheim, TuS Framersheim, TSG Sprendlingen, TSV Gau-Odernheim, Spvgg. Dietersheim, SV Leiselheim, VfB Frankenthal, Spvgg. Essenheim, TSV Schott Mainz, FV Budenheim, SG Bingerbrück/Weiler, VfB Unterliederbach, TSG Heidesheim und TSG Mainz-Bretzenheim. Sonntag, 4. September, 13.45 bis 18 Uhr, F2-Junioren: SG Gensingen/Grolsheim, SV Dietz-Freiendiez, SV Spabrücken, Spvgg. Dietersheim, SG Bingerbrück/Weiler, TSV Schott Mainz, JSG Sonnwald 1, VfB Unterliederbach, 1. FFC Rheinhessen Ingelheim, TSV Gau-Odernheim, SV Sommerloch und JSG Soonwald 2. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Der Verein und die teilnehmenden Mannschaften freuen sich auf viele Besucher.

VG Gau-Algesheim

Kindergarten

Herbstmarkt Ockenheim. Am Freitag, 2. September, 14 Uhr, veranstaltet der Förderverein des St. Christophorus Kindergarten, Mainzer Straße 41a, erstmalig einen Herbstmarkt. Angeboten wird Selbstgemachtes, sowie Kaffee und Kuchen. Der Erlös kommt den Kindern zugute. Alle Gäste sind herzlich willkommen.

Heimatmuseum

Ausstellung Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzer Straße 67 (Schulhof), hat am Sonntag, 4. September, 14 bis 17 Uhr, geöffnet. Die Sonderausstellung „200 Jahre Rheinhessen im Spiegel eines Weingutes“ kann weiterhin besichtigt werden. Die Heimatfreunde laden zu einem Bummel durch das Museum ein Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen. Führungen sind nach Absprache möglich. Weitere Infos unter Tel. 06725-5001 oder - 9985132 und unter ockenheim/ tourismus/heimatfreunde.de.

Sorgende Gemeinschaft

Café der Kulturen Gau-Algesheim. Die Sorgende Gemeinschaft lädt zum Café der Kulturen am Freitag, 9. September, 18 Uhr, in den Garten des Albertus-Stifts, Schulstraße 20, ein. Bitte mitbringen: Salat, Fingerfood oder Dips oder ähnliches aus der heimatlichen Küche. Geschirr und Getränke stehen bereit, außerdem alles zum Stockbrot machen. Außerdem gibt es dieses Mal Spiele für draußen wie Federball, Kegeln, Frisbee. Weitere Infos bei Eva-Maria Dörr, Tel. 06725-93250, E-Mail doerr@albertus-stift.de.

Projektleiter Michael Appel vor dem Abenteuerspielplatz-Schiff „Arche Noah“.  Gau-Algesheim (gg). Man merkt Projektleiter Michael Appel die Erleichterung an, als er am vergangenen Samstag der NBZ die „Arche Noah“ in fast fertigem Zustand zeigt. Nach über 2.800 Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben die Mitglieder der Christusgemeinde (die aus 14 Nationen kommen) aus einem 85-jährigen alten niederländischen Aufklärungsschiff einen tollen Abenteuerspielplatz gebaut (wir berichteten) – und der TÜV hat seine Freigabe gegeben, damit der großen Eröffnungsfeier, zu der rund 400 Gäste erwartet werden am kommenden Sonntag, 4. September, in der Lise-Meitner-Straße 6 nichts mehr im Wege steht. Noch im vergangenen Sommer lag das Wrack im Binger Hafen, vor einem knappen Jahr wurde es in einer spektakulären Überführungsaktion nach Gau-Algesheim transportiert und dann begann die Arbeit, um aus dem 18-MeterKahn ein Spielangebot der besonderen Art zu schaffen. Der große Gruppenraum im Innenbereich ist wie ein großes Aquarium gestaltet und mit Hängematten und

Sitzbänken versehen, der kleine Gruppenraum wird von Seeräubern geziert und im Vorschiff bewacht ein brüllender Panther die Schatzkiste. Ein Mini-Planschbecken am Heck und ein „Mutproben-Terrarium“ gehören ebenfalls dazu. Im Steuerstand des Schiffs wird das originale Steuerpult stehen, ein Steuerrad kommt hinzu und ein Schiffsbauer schenkt noch Positionslaternen, die mittels Solarmodulen leuchten werden. A propos Beleuchtung: Die Arche Noah wird bei Dunkelheit angestrahlt, das Schiff in hellen Tönen und der darunter liegende Sand (es sind rund 100 Tonnen, in dem das Schiff auch „verankert“ ist) wird in „wasserblau“ leuchten. Um das Schiff herum wurden weitere Angebote gestaltet, die die Kinder vor allem zum eigenen, kreativen Spielen und Bewegen anregen. So gibt es einen Matschküche, eine Werkbank und eine Klangwand. Eine kleine BMX-Rampe wird noch gebaut und auch ein „Bootsspielhaus“ wird errichtet. Zu stemmen war das gesamte Projekt nur dank der zahlreichen Spenden von rund

30.000 Euro, vieler freiwilliger Helferstunden und auch Sachleistungen von Firmen. „Wir wollten und konnten das Budget der Gemeinde nicht belasten“, so Appel. „Wer das Projekt noch unterstützen möchte, kann dies gerne tun. Wir haben rund um das Schiff noch viele Ideen, die wir verwirklichen möchten“, bittet der Projektleiter. Das für alle offene Spielschiff (Eingang ist neben dem „Schlemmer House“, Marie-Curie-Straße) wird es zwar Öffnungszeiten geben, das Gelände wird aber nicht abgeschlossen werden und die „Arche Noah ist auch für Kindergeburtstage und ähnliche zu mieten. „Der Spielplatz und das Schiff sind für alle Kinder da und sind ein Teil unseres Familienzentrums. Wir geben Unterstützung auf vielen Ebenen, sei es beispielsweise in der Erziehung, bei partnerschaftlichen Problemen oder auch in der Schuldnerberatung, ohne das wir eine Gegenleistung dafür verlangen“, so Michael Appel. „Unsere Vision ist es, dass unsere Arche Noah die Menschen zu uns und in unsere Gemeinde bringt.“ Spendenkonto: Christusgemeinde Gau-Algesheim e.V. IBAN: DE82 5505 0120 0200 0117 65, SWIFT-BIC: MALADE51MNZ Sparkasse Mainz Programm des Eröffnungstags: 10.30 Uhr: Gottesdienst 12 Uhr: Grußworte und Eröffnung 13 Uhr: Führungen im Schiff, Diapräsentation über die Entstehung, Tag der offenen Tür der Gemeinde

Kloster Jakobsberg

Sonntags-Café Ockenheim. Das Jakobsberger Sonntags-Café ist am 4. September von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Es werden selbstgebackene Kuchen angeboten.

Fotos: G. Gsell

Kita Morgensonne

Kindersachenbasar Gensingen. Am Samstag, 10. September, 13 bis 15 Uhr (Einlass für Schwangere 12.30 Uhr), findet in der Goldberghalle ein Kindersachenbasar statt. Veranstalter ist die evangelische Kindertagesstätte „Morgensonne“. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

ab 14.30 Uhr: buntes Programm für kleine und große Besucher.

So lag das Schiff im vergangenen Sommer in der Binger Werft

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Nähere Infos unter www. christuskirche-fegw.de.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


Wellness Beauty & Fit ne s s

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

Aktiv gegen die Zeichen der Zeit Alterungsprozesse mit natürlichen Mitteln verlangsamen reichen Ernährungsweise der Einsatz von Vitalpilzen bewährt. Reishi etwa, der auch „Pilz des langen Lebens“ genannt wird, ist reich an Glucane, die in der Lage sind, freie Radikale abzufangen und so der Zellalterung entgegenzuwirken. Zudem gelten seine Inhaltsstoffe als gefäßschützend und können sich positiv auf das vegetative Nervensystem und die Immunabwehr auswirken. Dem Cordyceps werden vitalisierende, hormonanregende und ausgleichende Eigenschaften nachgesagt.

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de

Meisterbetrieb Corell Ihr Friseur in Bingen

Neu! Studentenrabatt 10%

Genug trinken und bewegen Jeder möchte möglichst alt werden - doch alt aussehen will niemand. Nicht nur Prominente greifen deshalb immer öfter zu Botox und Co. Doch das Nervengift ist ungesund und teuer. Und ganz aufhalten lässt sich der Alterungsprozess nicht. Dennoch altern manche Menschen schneller als andere. „Bereits ab Mitte zwanzig verlangsamt sich die Zellerneuerung in der Haut“, so Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Epidermis werde mit der Zeit immer dünner und verliere ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Bei Frauen tritt dies vermehrt im Zuge der Hormonumstellung während der Wechseljahre auf:

Durch den Kollagenmangel in der Lederhaut geht die Spannkraft verloren. Lebensweise beeinflusst Abbauprozesse im Körper Zudem begünstigen ausgedehnte Sonnenbäder, Ozon, Nikotin, Alkohol und häufiger Stress die Entstehung sogenannter freier Radikaler im Blut. Diese greifen die Zellen an und stören deren normale Funktionsfähigkeit. Wer sich dann noch einseitig ernährt und zu wenig bewegt, riskiert eine Unterversorgung an Mikronährstoffen in den Zellen. Um diese auszugleichen, hat sich neben einer vitamin- und mineralstoff-

Lust auf Tanzen? Hip-Hop für Anfänger ab 10 Jahre · montags von 17-18 Uhr

Tänzerische Früherziehung ab 3 Jahre · mittwochs von 15-15:45 Uhr

Jazz · Streetdance ab 8 Jahre · mittwochs von 16-17 Uhr

Orientalischer Tanz für Anfänger Mainzer Straße 2 55411 Bingen am Rhein Fon 0 67 21/1 49 19 www.tanzstudio-kissinger.de

donnerstags von 19:45-20:45 Uhr Weiter Kurse finden Sie auf unserer Website!

Aktuelles Angebot: Wellnessmassage. Termine nach Absprache! Anmeldung ab sofort möglich!

Mainzer Str. 10 55411 Bingen

01 74 / 7 98 98 98

Medizinische & behutsame Fußpflege Wohltuende & entspannende Massagen Vitalisierende Kosmetikbehandlungen Maniküre, Pediküre & French Anti-Aging & klassische Gesichtsbehandlung

Lassen Sie sich bei mir in angenehmer Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag. Nehmen Sie sich Zeit für sich – sie ist kostbar! Ihre Janine Laubenthal

www.fusspflege-bingen.de Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Gutscheine für alle Behandlungen

Eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme von mindestens zwei Litern täglich sorgt ebenfalls für eine straffere Haut. Um die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung anzuregen, ist zudem regelmäßiger Sport an der frischen Luft empfehlenswert. Auch in der Nacht finden wichtige Regenerationsprozesse im Körper statt - bei Schlafmangel werden sie nur unzureichend ausgeführt. Freie Radikale und Antioxidantien Kleine Mengen an freien Radikalen kann der Körper selbst abbauen - sie gehen aus natürlichen Stoffwechselprozessen hervor und entstehen beispielsweise durch Reaktionen von sauerstoffhaltigen Molekülen mit Sonneneinstrahlung. Sie greifen die Zellen des Körpers an, entziehen ihnen ein Elektron und können dadurch auch Organe schädigen. Radikalfänger oder sogenannte Antioxidantien können die Kettenreaktionen der freien Radikale unterbrechen und auf diese Weise Zellschäden abwenden.

Wir können das! Unser starkes und erfahrenes Team (v.l.n.r.): Gunter Corell- Friseurmeister und Spezialist für Herrenschnitte Hildegard Corell- Salonmanagement und Terminvergabe Clementine Bootz- Friseurmeisterin Neu im Team: Sabine Pfaffenbach – Friseurin mit langjähriger Berufserfahrung Öffnungszeiten: Di. - Fr. 08:30 - 18:00 Uhr und Sa. 08:00 - 13:00 Uhr Schmittstraße 60 · 55411 Bingen am Rhein Telefon: 06721-13300 · E-Mail: friseur-corell@gmx.de Homepage: www.friseur-corell.de

Aktuelles Programm September/ Oktober 2016 Samstag, 10.09.2016 (10-ca.15.30 Uhr) Seminar Familienaufstellung

Haben Sie eine private oder berufliche Situation oder körperliche Symptome, die Sie belasten und möchten Sie Klarheit? Teilnahmegebühr : 39 € Stellvertreter/ 120 € eigene Aufstellung

Dienstag, 20.09.2016 (19-20.30 Uhr) Altes loslassen - Neues Zulassen „eine Reise nach innen“

Das Leben stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen: Was dürfen Sie loslassen, um bei sich selbst anzukommen? Teilnahmegebühr: 25 €

Samstag, 24.09.2016 (10.30-13.30 Uhr) Yoga Workshop Chi Yoga Flow, Faszien Yoga, Yoga zum Entspannen Gönnen Sie sich Harmonie für Körper, Geist & Seele Teilnahmegebühr: 39 €

Dienstag, 04.10.2016 (19-20.30 Uhr) Schnupperstunde Hormonyoga

Aktivieren und harmonisieren Sie Ihr Hormonsystem Für Frauen vor, während und nach den Wechseljahren Teilnahmegebühr: 25 €

Birgit Lüth-SöteBehr Heilpraktikerin (Psychotherapie) Systemische Praxis Bingen Supervision Familienaufstellungen Einzel u. Paarberatung/-therapie 06721/988155 www.lueth-soetebehr.de info@lueth-soetebehr.de

Freitag, 14.10.2016 (18.30-20 Uhr) Atemmeditation „Wie Du atmest, so lebst Du!“ Teilnahmegebühr: 25 €

Claudia Heinz Heilpraktikerin für Psychotherapie Personal Trainerin www.claudiaheinz.de

Veranstaltungsort: Gaustr. 42, 55411 Bingen Anmeldungen unter: info@claudiaheinz.de oder 0176/31370748


30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Kleiderkammer

Öffnungszeiten Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 1. September, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Es werden dringend Pfannen und Töpfe gebraucht. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268.

REGION

Kulinarisch-romantisch – einfach schön Herrliches Wochenende in den Bacharacher Rheinanlagen

Ökumene

Kindergottesdienst Gensingen. Am Sonntag, 4. September, 10 Uhr, findet der nächste ökumenische Kindergottesdienst im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse, statt. Bitte pünktlich sein, es wird ein kleiner Ausflug gemacht. Rückkehr ins Gemeindehaus um 12 Uhr.

Chöre

Probenbeginn Seibersbach. Der Kinderchor und der Jugendchor der evangelischen Kirchengemeinde nehmen am heutigen Mittwoch, 31. August, ihre Probenarbeit in der evangelischen Kirche wieder auf. Der Kinderchor beginnt um 15 Uhr und lädt dazu weitere Kinder im Kindergartenalter sowie von der ersten bis zur dritten Schulklasse ein. Der Jugendchor startet um 16 Uhr und freut sich ebenfalls über neue Gesichter ab der vierten Schulklasse. Beide Chöre bestehen seit fünf Jahren und zählen zusammen etwa 50 Kinder und Jugendliche und präsentieren immer wieder sehr erfolgreich neue geistliche Lieder und großangelegte Musicals mit biblischen Inhalt. Weitere Infos beim evangelisches Pfarramt, Tel. 06724-1307.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Projektwerkstatt

„Ich bin dabei“ Stromberg. Am Mittwoch, 7. September, treffen sich die Teilnehmer der Initiative „Ich bin dabei!“ in den Bürgerräumen der Deutsche-Michel-Halle zur 13. Projektwerkstatt. Sie beginnt um 9 Uhr (Einlass ab 8.30 Uhr) und endet voraussichtlich gegen 12 Uhr. Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen.

Landrat Bacharach (gg). „Herz, was willst Du mehr?“ – das ließ sich von Freitag- bis Sonntagabend leicht beantworten. Die „Kulinarische Sommernacht“ lockte bei schönstem Wetter, fantastischen Schlemmereien und edlen Tropfen in die Rheinanlagen, dazu passende musikalische Klänge und man konnte das Leben wunderbar genießen. Weitere Bilder auf www.neue-binger-zeitung.de und auf Facebook. Foto: G. Gsell

Die Kerb war da Waldalgesheimer feierten von Freitag bis Dienstag

Wandertermine

VG Stromberg

Termine VG Stromberg

Region

VSV Grolsheim Grolsheim. Die Wanderfreunde des VSV können im September an folgenden IVV Veranstaltungen teilnehmen: 4.: Kirnsulzbach, 10./11.: Kümbdchen-Keidelheim, 17./18.: Mittelstrimmig und 24./25.: Horn. Am Sonntag, 25. September, wird eine Busfahrt nach Ittlingen angeboten. Abfahrtszeit Ingelheim: 8 Uhr, Grolsheim: 8.20 Uhr. Der Monatstreff findet am Freitag, 2. September, 19 Uhr, im Vereinsheim statt.

KW 35 | 31. August 2016

Bürgersprechstunde Ingelheim. Zur Bürgersprechstunde nach Ingelheim lädt Landrat Claus Schick die Bürger aus dem Landkreis in die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ein. Am Mittwoch, 7. September, steht der Landrat von 15 bis 16.30 Uhr in der Kreisverwaltung in Ingelheim, GeorgRückert-Straße 11, für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Eine Terminvergabe ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung bis spätestens 6. September bei der Bürgerbeauftragten Elke Bill-Prasuhn unter Tel. 06132-7871010 möglich.

Eremitage

Bücherflohmarkt Waldalgesheim (gg). Von Freitag bis Dienstag stand die Kerb mit ihrem vielfältigen Programm im Mittelpunkt der Gemeinde. Ob beim Stellen des Kerbebaums, bei der musikalischen Unterhaltung, bei Leckereien aus Küche und Keller, beim traditionellen Umzug der Jahrgänge oder beim bunten Treiben auf dem Kerbeplatz – überall hatte man seinen Spaß und konnte ungezwungen feiern. Weitere Bilder auf www.neue-binger-zeitung.de und auf Facebook. Foto: G. Gsell

Buntes Kerbetreiben in der Region In Grolsheim und Sprendlingen wurde kräftig gefeiert

Bretzenheim. Am Samstag, 3. September, 9.30 bis 14 Uhr, findet wieder der Bücherflohmarkt auf der Eremitage statt. Es werden Bücher in allen Sachgebieten sowie Belletristik, Krimis, Kinderbücher und vieles mehr angeboten. Die Erlöse der Bücherflohmärkte gehen als Spende an die Wohnungslosenhilfe Stiftung kreuznacher diakonie Bretzenheim-Eremitage. Zum „Tag der offenen Tür“ der Wohnungslosenhilfe kreuznacher diakonie Bretzenheim-Eremitage am Sonntag, 4. September, ist von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet.

Elternkreis-Treffen

Suchthilfe

Region (nf). Beim bunten Kerbetreiben wartete Grolsheim erneut mit dem „Menschen Kicker“ auf. Bereits zum dritten Mal duellierten sich die Grolsheimer auf ihrer Kerb im RiesenKicker und hatten sichtlich Spaß daran.

Buntes Treiben auch auf dem Sprendlinger Jahrmarkt: Von Kunstausstellungen über Rummel bis Livemusik wurde bis einschließlich Dienstag jedem etwas geboten. Fotos: N. Fleischer

Ingelheim. Initiiert durch die Sucht- und Jugendberatungsstelle gibt es das Angebot eines Elternkreises in Form einer Selbsthilfegruppe. Angehörige von Jugendlichen, die illegale Drogen konsumieren, erhalten die Möglichkeit, sich auszutauschen, Zuspruch von anderen zu erfahren und wichtige Tipps zu bekommen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 6. September, 19 bis 21 Uhr, im Café DIA, Georg-RückertStraße 24, statt. Weitere Infos unter www.sucht-undjugendberatung.de und Tel. 06132-6220020.


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 31

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


REGION

32 | Neue Binger Zeitung

Termine Region Feldbahnmuseum

KW 35 | 31. August 2016

Neues Leitungsteam an Bord IGS Stromberg startet mit neuer Schulleitung ins Schuljahr

Fahrtag Guldental. Am 3. September, öffnet das Feldbahnmuseum „außer der Reihe“ samstags von 10 bis 17 Uhr seine Tore. Die Feldbahnfreunde zeigen in Echtzeit, wie früher mit der Feldbahn gearbeitet wurde. Damit wagen sich die Feldbahnfreunde auf ein neues Terrain. Je nachdem wie das Publikum dieses Angebot annimmt, werden weitere Events dieser Art angeboten, neben den normalen Fahrtagen. Der reguläre Fahrtag ist tags drauf, Sonntag, 4. September, 11 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führung inklusive Vorführung kostet 7 Euro für Erwachsene, Kinder von drei bis 14 Jahren zahlen 3,50 Euro. Für das leibliche Wohl ist mit Essen und Trinken gesorgt. Kontakt über www.feldbahnmuseum-guldental.de oder über Facebook „Feldbahnmuseum Guldental“.

Jürgen Jacoby und Claudia Schuhmacher. Stromberg (red). „Momentan sind Sie noch ohne Kapitän, daher eröffne ich Ihre erste Dienstbesprechung im neuen Schuljahr. Ich freue mich sehr, Ihnen heute Ihre neue Schulleiterin vorstellen zu dürfen.“ Mit diesen Worten führte Andrea Becker von der Schulauf-

Foto: privat

sichtsbehörde Claudia Schuhmacher in ihr neues Amt ein. Die Pädagogin, die zuvor als zweite Stellvertreterin an der IGS Wörrstadt Schulleitungserfahrung sammeln konnte, übernimmt nun das Ruder an der IGS Stromberg und folgt damit Thomas Schilling

nach, der im Sommer in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die überzeugte Gesamtschulpädagogin bringt dabei viel Erfahrung mit aus ihrer Zeit als Referentin für Integrierte Gesamtschulen am Pädagogischen Landesinstitut und freut sich auf die Aufgabe, nun gemeinsam mit Kollegen, Schülern und Eltern das schulische Leben an der IGS Stromberg zu gestalten. „Eine IGS ist immer eine lebendige Schule, weil hier die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen. Da gibt es keinen Stillstand.“ Die IGS Stromberg erhält mit Beginn des neuen Schuljahres weitere Verstärkung in der Schulleitung: Jürgen Jacoby übernimmt fortan die Aufgaben als erster Stellvertreter. Jacoby bildete zuvor knapp elf Jahre lang als Fachleiter für Mathematik am Studienseminar Mainz neue Lehrkräfte aus und war in den vergangenen fünf Jahren im Bildungsministerium als Referent für IT und Medien

an Schulen sowie in der obersten Schulaufsicht tätig. „Ich freue mich sehr, nun wieder ‚an der Basis‘ unterrichten und mit dem Schulleitungsteam und den Kolleginnen und Kollegen gemeinsam die IGS Stromberg weiterentwickeln zu dürfen“, so der 47-jährige Pädagoge. „Wir wollen in den ersten Tagen zunächst einmal ankommen und uns einen Überblick verschaffen, welche Aufgaben anzupacken sind und wo die besonderen Stärken der Schule liegen. In Stromberg gibt es eine Vielzahl hervorragender Angebote für die Schülerinnen und Schüler, was etwa das breit gestreute AG- und Wahlpflichtangebot betrifft oder die didaktischen Konzepte zur individuellen Förderung. Diese wollen wir behutsam ausbauen, um den uns anvertrauten Kindern eine bestmögliche schulische Bildung zu ermöglichen, von der Berufsreife bis hin zum Abitur“, ergänzt Schuhmacher.

„Frauen und Finanzen“

Vortrag Schwabenheim. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauen und Finanzen“ lädt die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises zum Vortrag „Hilfe und Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit“ ein, Termin: Mittwoch, 7. September, 17 Uhr, Bacchus Keller (Greiffenklauer Hof), Schulstraße 1. Referent ist Alberto Wienert. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Auskünfte erteilt Gisela Samstag, Tel. 06130-941951.

Interessanter Ausflug nach Schengen Ober-Hilbersheimer Partnerschaftsfreunde waren im Herzen Europas unterwegs

VHS-Vortrag

Unternehmensgründung Ingelheim. Am Mittwoch, 21. September, 18 bis 21 Uhr, findet ein Vortrag zum Thema „Weg in die Selbstständigkeit“ im Weiterbildungszentrum (WBZ) statt. Referentin ist Elke Frey. Anmeldung beim Weiterbildungszentrum Ingelheim, Wilhelm-Leuschner-Straße 61, 55218 Ingelheim am Rhein, ist erforderlich. Weitere Infos unter Tel. 06132-79003-10.

Kulturwerkstatt

Lesung Oberwesel. Autoren aus dem Mittelrheintal und vom Hunsrück lesen am Sonntag, 4. September, 15 Uhr, in der Kulturwerkstatt „Treff zum Hein“, Liebfrauenstraße 19. Bariton Heinz Vogel singt dazu passende Lieder, begleitet vom Gitarristen Jürgen Zimmer. Der Eintritt ist frei.

Die Partnerschaftsfreunde vor den „Nationensäulen“. Ober-Hilbersheim (red). Im idyllischen Dorf Schengen, dem Herzen Europas, wurde die Ober-Hilbersheimer Gruppe von Susanne Maas, einer Mitarbeiterin des dortigen Informationszentrums, zum Europadenkmal geführt, wo diese erklärte, wie Schengen Namensgeber für das Abkommen wurde und welcher Unterschied zwischen den Schengen-Ländern und den EU-Ländern besteht. Dabei ging sie auch auf die Sonderrolle der Mosel als Grenzfluss zwischen Frankreich, Luxemburg, dem Saarland und RheinlandPfalz als sogenanntes Kondominium ein. 1985 wurde in dem klei-

nen Ort Schengen ein Abkommen zur Reisefreiheit unterzeichnet. Schengen wurde dafür als symbolischer Ort auch wegen seiner besonderen geographischen Lage im Dreiländereck ausgewählt. Die Bedeutung des Abkommens war jedoch nicht gleich jedem klar. Dieses fand praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Regierungen schickten damals allerdings alle ihre zweite Reihe, wie während der Führung erklärt wurde. Sinnbildlich für die 26 Länder des Schengen-Raums ragen die weithin sichtbaren „Nationensäulen“ vor dem Europazentrum mit ihren

Foto: privat Bronzesternen in die Höhe. So können die Besucher dort sämtliche Mitgliedsländer an ihren typischen Symbolen erkennen. Der neue Mosel-Ponton mit der Touristen-Information gefiel durch seine außergewöhnliche Architektur. Als Abschlussgeschenk überreichte Maas den Ober-Hilbersheimern ein personalisiertes Vorhängeschloss, welches der Vorsitzende Karl-Heinz Rheinfurth unter freudigem Applaus an eine Skulptur mit Schlössern vieler europäischer Besucher anhängte. Somit dokumentierten die Ober-Hilbersheimer Partnerschaftsakteure ihre Verbunden-

heit mit dem „Geist von Schengen“ dauerhaft. Als weiterer Programmpunkt stand der Aussichtspunkt der Saarschleife „Cloef“ auf dem Programm. Der kürzlich eingeweihte Baumwipfelpfad und die Flussbiegung der Saar beeindruckten durch atemberaubende Ansichten. Die Gruppe stattete zudem der Outlet-Stadt Mettlach einen Besuch ab. Zum Tagesausklang besuchten die Partnerschaftsfreunde ein Weingut in Bockenheim/Pfalz. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der überaus gelungenen und informativen Tagesexkursion.


REGION

31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 33

Weltmeisterlich regional reizen Preisskat lotst Fußball-Weltmeister nach Stromberg Fußballschule betreibt und damit gerne im Nahe-Raum Fuß fassen möchte. Das Skatspielen gehörte in Beins aktiven Fußballzeit zu jeder Busfahrt dazu. „Wir haben regelmäßig Karten gespielt. Es gab keine Smartphones. Heute wäre das bei einer Fahrt zu einem Auswärtsspiel undenkbar. Da starrt jeder bloß auf den Bildschirm“, erzählt der gebürtige Osthesse, der in seiner Laufbahn unter anderem für die Offenbacher Kickers, Eintracht Frankfurt, den 1. FC Köln und den Hamburger Sportverein auflief.

Und es gab „Hausmacher Bratwurst vom Kräuterschwein“ (v l.).: Gasteber und Skatspieler Udo Roth, Hans Rebold, skattechnisch aktiv für die Kreuznacher Buben und Fußball-Weltmeister Uwe Bein, hier bei einem zünftigen Metzgerfrühstück in der Wurstküche der Metzgerei Roth in Feilbingert, sind beim Preisskat am 1. November mit dabei. Foto: M. Ristow Stromberg/Feilbingert (mr). Weltmeisterlicher Ortstermin in der Feilbingerter Metzgerei Udo Roth: Uwe Bein, Fußball-Weltmeister von 1990 und einer der besten Mittelfeldregisseure die Deutschland jemals aufzuweisen hatte, rührt die Werbetrommel für das Skatturnier, das am 1. November, an Allerheiligen, in der Deutscher-Michel-Halle in Stromberg stattfindet. Das Besondere an dem Preisskat: Neben Uwe Bein sind mit den Europameistern Felix Magath und Hans-Peter Briegel noch zwei weitere Fußballgrößen vertreten. Und: Neben der prominenten Besetzung stehen der Charakter und das Savoir-vivre der Nahe- und Hunsrückregion besonders im Vordergrund.

Mit der regionalen Dachmarke SooNahe, der Kirner Brauerei, Schwollener Sprudel und dem Weinland Nahe haben die Organisatoren schlagkräftige Partner an Land gezogen, die dem Turnier einen kulinarischen Rahmen geben. Zu den Organisatoren gehört neben dem Stromberger Franz Rudolf Wilbert, dem Sobernheimer Markus Bamberger, dem Guldentaler Wolfgang Medinger, auch der Langenlonsheimer Bernd Killat, allesamt Mitglieder der Hunsrücker Montagsramscher. Um Killat, der schon mehrfach hochkarätig besetzte Skatturniere organisiert hat, ist es den letzten Jahren ruhig geworden. Der ehemalige Spielervermittler und Fußball-Netzwerker, hat vor allem in

den 1980er- und 1990er-Jahren zahlreiche Profiteams an die Nahe gelockt – seine Kontakte zum britischen Fußball sind legendär. Unvergessen bleibt vor allem das Gastspiel von Arsenal London an der Nahe im Jahr 2000, das maßgeblich auf Killats Kerbholz geht. Den FC Aberdeen, damals noch mit der spätere Manchester United-Legende Sir Alex Ferguson an der Seitelinie, holte Killat ebenso in die Stadt, genau wie Leicester City, den FC Dundee, den FC Millwall, aber auch für andere europäische Teams wie Dinamo Bukarest oder Benfica Lissabon organisierte Killat Trainingslager und Testspiele in Bad Kreuznach. Die Kontakte sind geblieben, so auch zu Uwe Bein, der heute eine

Auf die Feststellung, dass ProfiFußballer nicht automatisch ProfiSkatspieler seien müssen, legt Killat großen Wert: „Es geht auch darum, dass jeder Spieler eine faire Chance hat. Und das ist bei dem Turnier der Fall. Das ist kein ProfiSkatturnier, sondern eines für Jedermann“, legt sich Killat fest. Und dafür, dass der Wohlfühlfaktor nicht zu kurz kommt, dafür sorgen die regionalen Gaumenfreuden, die auch auswärtigen Skatspielern einen Eindruck von der Küche zwischen Hunsrück und Nahe vermitteln sollen: „Hunsrücker gefüllte Kleeß mit Specksooß“, „Erbsesupp’ mit Bauremettworscht“ oder „e’ Stubbi unn Uwersteener Mettwirscht“. Die Schirmherrschaft über das Turnier, wird ein weiterer Prominenter übernehmen, verspricht Organnisator Killat. Und Killat wäre nicht Killat, wenn es sich dabei nicht auch wieder um eine Sportgröße handeln würde.

„Der Hunsrück spielt Skat“ Der Preisskat findet an Allerheiligen, 1. November, ab 11.30 Uhr in der Deutscher-MichelHalle in Stromberg statt. Gespielt werden drei Runden á 32 Spielen am Vierertisch und 24 Spielen am Dreiertisch. Die Spielzeit beträgt maximal zwei Stunden pro gesamte Runde. Startgeld: 10 Euro für den Einzel- und für den Teamwettbewerb, außerdem: 8 Euro für den Einzelwettbewerb, 0,50 Euro Abreizgeld pro verlorenem Spiel. Regelfragen Als Schiedsrichter stehen Werner Baumgart, Präsident des Skatverbands Rheinland/ Saar, und Charles Richert, Vizepräsident des Weltskatverbands ISPA, bereit. Anmeldung Die Teilnehmerzahl soll beim Einzelwettbewerb 200 Mitspieler bzw. bei Teamwettbewerb 50 Teams nicht übersteigen. Anmeldeformulare können per E-Mail an killat. soccer@t-online.de oder per Fax an 06704 – 1336 angefordert werden. Kontakt und Informationen Wolfgang Medinger Tel. 0171 – 6211565 Bernd Killat Tel. 06704 – 1836 Franz Rudolf Wilbert Tel. 0171 – 2271100

Waldalgesheimer Jungangler waren unterwegs Erlebniswochenende im Oberpfälzer Wald brachte viel Spaß und neue Erfahrungen die Feedertechnik von Trockenübungen, über Zielwerfen bis hin zum Tandemfischen an der Nahe gesteigert.

Die Teilnehmer des Angelausflugs. Waldalgesheim (red). Die Jugendgruppe des Angelverein Dr. Geier e.V. war mit 19 Teilnehmern zu einem Erlebniswochenende in Untertraubenbach, im Oberpfälzer Wald. Mit den Angelfreunden aus Untertraubenbach verbindet die Waldalgesheimer eine langjährige Freundschaft, die

Foto: privat jedes Jahr im Rahmen eines Vereinsausfluges vertieft wir. Der Verein hat bereits vor einem Jahr die Weichen für einen Generationswechsel in der Jugendausbildung gestellt. Die bisherigen Jugendwarte Fredi Klitzke und Reinhard Buß werden ihre Funktionen an der nächsten Mitglie-

derversammlung an Marvin Wedeking und Yves Hüfken übergeben. Dieser Ausflug war eine gute Gelegenheit, um sich näher kennen zu lernen und viele Gemeinsamkeiten zu entwickeln. Vor gut einem halben Jahr hat man mit den Planungen zur Freizeit begonnen und kontinuierlich

Nach sechs Stunden Fahrt und nach 420 km hatten die Teilnehmer das Ziel Fischerhütte Untertraubenbach erreicht. Alle haben mitgeholfen das Zeltlager in kurzer Zeit zu errichten. Im Anschluss begann die Rundreise vor Ort. Nach einem Besuch im Angelladen und einem amerikanischen Schnellrestaurant in Cham, folgten die Erkundung des Geländes am Regen und die Herrichtung der Angelplätze bei Laichstätt. Am Samstag wurde ein ausgiebiges Frühstücksbüfett beim Türlinger in Thierling eingenommen. Danach wurde ausgiebig bis 18 Uhr am Regen, im Tandem gefischt und das Ergebnis der ge-

fangenen Fische konnte sich sehen lassen. Es wurden Döbel, Nasen, Nerflinge, Hassel, Brassen und Rotaugen gefangen. Der größte Fisch war ein Döbel von 60 cm Länge. Zurück im Lager wurde gegrillt und bei guten Gesprächen schloss der Tag ab. Am Sonntag nach der Frühstücksbüfett folgte ein letztes Gemeinschaftsfischen mit dem Ziel, die besten Regenangler zu ermitteln. Hierbei hatte Luca Kuss und Noah Reiber die Nase vorn. Nach dem Mittagessen wurden die Zelte abgeschlagen und die Ausrüstung verstaut. Nach der Verabschiedung trat man gegen 15 Uhr die Heimreise an und gegen 21 Uhr waren die Angler wieder zu Hause. Es war ein rundum gelungenes Wochenende und der Verein wird in den nächsten Jahren von diesem Miteinander profitieren.


34 | Neue Binger Zeitung

KW 35 | 31. August 2016

Stellenanzeigen 500€-1000€ Nebenberuflich zu verdienen müsste Ihnen ein Anruf wert sein.

Die große kreisangehörige Stadt Bingen am Rhein sucht zum 1. August 2017 für das Ausbildungsjahr 2017 folgende

AUSZUBILDENDE

Auch Hauptberuflich möglich. PKW kann bei Qualifikation gestellt werden. Termine zu einem Vorstellungsgespräch: 06721-9249226

• Gärtner/in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Voraussetzung: Guter Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer: 3 Jahre

• Stadtinspektoranwärter/in, Fachrichtung „Betriebs wirtschaft“/„Verwaltung“, Zugang zum 3. Einstiegsamt Voraussetzung: Fachhochschulreife Ausbildungsdauer: 3 Jahre • Verwaltungsfachangestellte/r Voraussetzung: Mittlere Reife Ausbildungsdauer: 3 Jahre • Fachkraft für Abwassertechnik (m/w) Voraussetzung: Mittlere Reife oder guter Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Sonderpostenmärkte

Für unsere neue Filiale in Bad Kreuznach suchen wir zu sofort die/den (weibl. oder männl.)

Marktleiter sowie den

Für unsere Filiale in Bad Kreuznach suchen wir ab sofort eine/n

Verkäufer/in in Vollzeit

Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www. bingen.de/rat-verwaltung/news Die Bewerbungsfrist endet am 17.09.2016.

Ihre Aufgaben:

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Heinz, Tel. Nr. 06721-184-334, E-Mail: bewerbungen@bingen.de, gerne zur Verfügung.

Ihr Profil:

• aktiver Verkauf und Beratung • Kundenbetreuung • Kassieren • Warenpflege/-präsentation • kaufmännische Ausbildung • Kenntnisse im Einzelhandel, mit Erfahrung, idealerweise im Bereich Camping • hohe Kunden- und Serviceorientierung

stellv. Marktleiter Für diese verantwortungsvollen Positionen des Marktleiters bzw. stellv. Marktleiters stellen wir uns Bewerber vor, die im Einzelhandel in gleichen oder ähnlichen Positionen Erfahrung gesammelt haben. Als Marktleiter verfügen Sie weiter über fundierte betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und können gut mit Menschen umgehen. Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung an die Jawoll Vertriebs GmbH, z. Hd. Herrn Bienefeld, Filiale Bad Kreuznach, Planiger Straße 106, 55543 Bad Kreuznach, E-mail: guenter.bienefeld@jawoll.de

Interessiert? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an: Fritz Berger GmbH, Herrn Marcel Krutsch Mainzer Str. 22, 55545 Bad Kreuznach marcel.krutsch@fritz-berger.de Bad Kreuznach ML Aug 2016.indd 1

www.fritz-berger.de/jobs Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Staplerfahrer m/w Produktionsmitarbeiter m/w

Kommissionierer m/w Berufskraftfahrer m/w

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen! AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de

Können Sie mit Ihrer Stimme lächeln? Wir suchen Profis, Muttis und Quereinsteiger in Festanstellung oder 450,00 Euro - Basis. Ein Job in der telefonischen Kundenbetreuung der Spaß macht.

Sie suchen Personal?

25.08.2016 09:16:25

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 · Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Anzeigen

Informationen unter Tel.: 06721-9249225

Zusteller/

innen gesucht Reinigungskraft (w/m) für angemeldete Stelle gesucht. Nach Gau-Algesheim 1. Objekt: Mo. + Do., je 5 Stunden ab 9 Uhr 2. Objekt: Mi, je 3,5 Stunden ab 8 Uhr Nach Ingelheim 1. Objekt: Montag, alle 14 Tage je 2 Stunden ab 8:30 Uhr Sebastian Zander · Pariserstraße 85 · 55268 Nieder-Olm · 06136/ 4688520 www.firma-zander.de · info@firma-zander.de

Fleischer-Fachgeschäft

Martin

Koblenzer Str. 56 • Bingerbrück Tel. (0 67 21) 3 21 77

Öffnungszeiten: Mo. und Sa. 7.00 bis 13.00 Uhr | Di. – Fr. 7.00 bis 18.00 durchgehend

Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 06721-9192-22 Neue Binger Zeitung i&w Verlags GmbH Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen vertrieb@ neue-binger-zeitung.de

zu Vorträgen

tter Je su s – d e r R e Sa m st a g, 2016 17. Se pt e m b e r 20 U h r

Hof f n u n i n d i e Z gsvoll u k u nf t?! Son n 18. Se pt e t a g, m b e r 201 6 20 U h r

sch rti he üc rB se nlo ste Ko

Komm zu uns ins Team! Wir suchen für sofort eine/n Auszubildende/n als Fleischereifachverkäufer/in

für ein Teilgebiet von - BingenBüdesheim

He rzliche Einladung

Jeweils in der Domberg-Halle (am Sportplatz) in Waldlaubersheim. Es laden ein: Christen, die sich im Roßweg 1 in 55444 Waldlaubersheim treffen.


31. August 2016 | KW 35

Neue Binger Zeitung | 35

Schnäppchen

Immobilien NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

Ihr Finanz- und Versicherungsmakler Neu im Programm: KFZ-Kredite ab € 3.000 Modernisierungskredit Privatkredit auch Umschuldungen bestehender Kredite

DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT!

Am Bahnhof 1 • Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

zu Top-Konditionen und bis zu 10 Jahre Laufzeit! Natürlich bieten wir nach wie vor Baufinanzierungen mit fast allen Banken an Weitere Informationen erhalten Sie bei uns pro€ent GmbH & Co. KG Neisser Str. 8 · 55218 lngelheim · Telefon: 06132-432340 E-Mail: lnfo@procent-finanz.de www.procent-finanz.de · www.procent24.de

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

222 qm Wohnfläche, 5 Zimmer Exklusiver Wohnkomfort Helle, lichtdurchflutete Räume

Sonstiges

Mehr Infos unter: Telefon: 0 67 21- 15 48 210 www.kern-haus.de/mainz

Bgn.-Sponsheim, Ohrstecker verloren am 18.08.16, gold, Buchstabe“W“, auf dem Stecker Tel. 06721/41507 Schlüssel mit Chip-Marke an kurzem dunkelrotem Textilband in Bingen verloren. Tel. 06721/ 182191

Kaufangebote Heu, 35 Rundballen, 1,20m, ungedüngt, unberegnet, scheunengelagert zu verkaufen Tel. 06764/531 Zu verkaufen, Weidenholzsofa, brauner Bezug, Maße ca. 210x105x75 cm, Bild mit goldfarbenen Rahmen Tel. 06721/42484

Tiere Biete Einstellplatz für Rentnerpferd mit täglichen Auslauf in Münster-Sarmsheim Tel. 0178/8899757 Suche Reitbeteiligung in Bgn.Dromersheim oder näheren Umgebung, Tel. 06725/3078440

Hallo A.F. aus Bingen, danke dass Sie sich gemeldet haben. Für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe), sowie die Ausweise und Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung…. Tel. 06721/16880

Stellenangebote Haushaltshilfe gesucht: Wir suchen eine freundl., zuverl. u. deutschsprachige Haushaltshilfe ca. 15 Std./Woche nach Bgn.Büdesheim Tel. 0175/4021414 Bingen, Putzfrau gesucht, für Singlehaushalt alle 14 Tage, 2-3 Std. Tel. 0160-4458899 Wer fährt mich, in meinem PKW von A nach B, ohne Navi, Termine u. Dauer nach Absprache Tel. 06721/16880 Bingen, Suche Hilfe im privaten Garten für Reinigungs-, Unkrautund Ausgrabearbeiten von Buchsbäumen, Tel. 06721/ 42417

Private Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 · Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

unft ist Baustelle. Die Zukunft ist WWW.HANDWERK.DE

unsere Baustelle.

Stadtvilla Karat – Luxus und Großzügigkeit in reinster Form. Große Galerie im Eingangsbereich 3 Bäder für Ihr exzellentes Wohngefühl Sehr hochwertige Ausstattung

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Angebote Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch 6,50 € / 45 Min v. Studenten. Kl.4 -Abi 01579/2341985

Immobilien Angebote Sprendlingen, Neub., zentrale Lage, EG, 3 ZKB m. EBK, ca. 70m², Fußbo.-Hzg., Böden kompl. Granit, alle Zi. TV+Internetanschl., keine Tiere, ab sofort frei Tel. 0171/8685228 Münster-Sarmsheim, ruhige 3ZKBB, DG, ca. 51 m² für 320€+140€ NK+KT., ab 1.10.2016 zu verm. Tel. 0172/5666989 Bgn.-Stadt, schräg gegenüber Krankenhaus, EG, ca. 80m², 3 Zi, Kü, neu renov. Bad, gewerbl.. od. als Whg. nutzbar, ab sofort frei Tel. 0170/4008068 Haus mit Rheinblick zu verm., 8 Zi., Kü., 2 Bäder, Garten, Garage, Terr., frei n. Abspr. Tel. 06743/2448 Bgn.-Büdesheim, Nähe TH, Einlieger-Whg., Souter., ca. 30m², 250€ inkl. NK, ab sofort frei Tel. 0611/723303 3 Zi., Kü., TGL-Bad (neu gefliest), ca. 80m², möbl., Kabel, Internetanschl., KM 480€+NK+2 MM KT in Bgn.-Büdesheim Tel. 06721/45499 3 ZKB, Bgn.-Büdesheim, 78 m², Souterrain m. WBS in gepfl., kleiner, ruhig gel. WE, 405€+NK+KT.+Garage 01.12.2016, V, 88,7 kWh, Gas, 1990 zu verm. Tel. 06721/44416

Bingerbrück, 2 ZK, TGL-Bad, ca. 50 m², sep. Eingang, ruhige Lage, kpl. neu renoviert, keine Tiere, NR, an einzelne Person, KM 300€ Miete+NK+KT Tel. 06721/36920 Bingerbrück, 2.OG (DG), Gfl.77m², Wfl.61m², App.m.kl. Kü-Z., helle, ruhig, mod., offen, renov., Kellerr., Wa.+Trock.r., max. 2Pers., keine Ki./Haust., ab Okt., 410€+NK+2MM KT, Energie E Tel. 06721/33641 Bgn.-Dietersheim, In der Weizengewann, Werkstatt od. Lagerfl., ca. 100m² ab sofort, Parkplätze auf Privat-Grdst. f. PKW/Wohnwagen, teilw. überd., zu verm. Tel. 0176/32755166 Waldalgesheim, 3ZKBB, 90 m², Kellerraum, KM 540€ +NK 160€ +KT 1000€ , frei ab 1.11.16 od. auch früher Tel. 06721/34177 Garagenstellplatz, BingenInnenstadt für Kleinwagen od. Motorrad für 50€ mtl. + Kt. zu vermieten Tel. 0157/74203415 Abstellraum bei Bingen, ca. 8 m² zu vermieten Tel. 06721/42484 Münster-Sarmsheim, 2 ZKB DG-Wohnung, TL-Bad, 55qm, komplett saniert, 340 € + NK + 90 € Strom, 2 MM Kaution, Tel. 0176/ 20238970 Bingen-Sponsheim, helle 3-ZKB-Wohnung, 2 TL-Bäder, großer Wintergarten, ca. 100m², zu vermieten, frei nach Absprache, 600 € + NK + KT + Autoabstellplatz, Tel. 06721/ 6839943 ab 16.30 h

Gesuche Bingen-Büdesheim, suche Garage zu mieten, ab sofort Tel. 0171/3005246

Open House Samstag, 03.09.16 15.00 – 16.00 Uhr Haus mit ELW, insg. 280 m² Wfl. Römerstraße 12, Bingen-Sponsheim www.remax.de/350391001-931 RE/MAX – Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen · Tel. 06721-1548310

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

TOP-Wohnung in Bingen/Rh. mit toller Weitsicht zum Rhein 2 ZKB, ca. 80m² Wohnfläche, großer Sonnenbalkon, Parkettböden, Fahrstuhl, schon frei. 630,- Miete/Mt. + NK + 2 MM Kt. Energieverbrauchskennwert: MFH, Gas-Zetnralheizung. Bj. Haus 1973, Bj. Anlagentechnik 1994. Keine Haustiere. +++++++++ Niederheimbach Modernisierte und gepflegte Wohnung mit in guter ruhiger Wohnlage, ca. 60 m² Wohnfläche, Laminatböden, Schönes TL-Bad mit Wanne+ Dusche. Frei ab sofort! Miete: 250,- €uro/kalt, plus NK und 2 MM Kaution. Energieverbrauchskennwert: 130,1 kWh/(m²a), E- Speicherheizg.-2006 2FH -Bj.1919. Keine Haustiere. +++++++++ Keine Courtage vom Mieter!

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0 Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de www.neue-bingerzeitung.de


1

21.450,–

6.700,– ,– –1

1

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

FORD TOURNEO CONNECT TITANIUM – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

26.950,–

Sie sparen

®2

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6Geschwindigkeitsl 63 kW (85 PS), 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 regelanlage maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

8.950,–

11 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge2 Der Notruf-Assistent benötigt einPreisempfehlung kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche des Herstellers. zum Zeitpunkt derWortmarke Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraftsind stoffEigentum pumpe im der Fahrzeug ndet.Inhaber. Verfügbare Funkti2 Die Bluetooth® und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken betreffbefi enden onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

2

Kraftstoff stoff verbrauch l/100 km nach VO715/2007 (EG) 715/2007 Kraft verbrauch (in (in l/100 km nach VO (EG) und VO (EG) und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – außerorts 6,0 (innerorts), – 4,2 (außerorts), – 4,9 (kombi-Emissionen innerorts 6,4; 5,1; 5,7 kombiniert 5,6; CO6,8 2 niert); CO2-Emissionen: 159CO – 99-Effi g/km (kombiniert). ziens klasse B. 129 g/km (kombiniert),

Bei uns für

Bei uns für

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

17.950,–

€für Bei uns

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

19.950,17.450,–

EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, KlimaanBei uns füru. v. m. lage, Radio/CD, FGS

Ford Tourneo Connect Titanium 205 L1; 1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS); 6-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Frontantrieb; Farbe: Iridium-Schwarz * FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE : € 27.235 Mica; UVP

Sie sparen

Bei uns für

1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi, S t N i Vordersitze V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

vorne & hinten

Sie sparen

USB Anschluss,  NULL Anzahlung Sie sparenMP3-fähig & Bluetooth Sie sparen S Panoramadach 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , €7.285 Schiebetüren NULL Wartungskosten links und rechts FGS 5. Jahr bis 50.000 km Klimaautomatik beheizbare  NULL Garantiesorgen Frontscheibe & Scheiben 4 Jahre lang Park-Pilot-System waschdüsen

Sparen Sie jetzt:

Audiosystem mit AppLink, Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber Zugelassen, abernoch noch keinen Meter keinen Meter gefahren! gefahren! Die Ford Flatrate

6.950 €

1

Sie sparen

1

Sie sparen S

1

Zugelassen und bereit für 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , die erste große Tour!

Sie sparen

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

EZ 09/11, KM 89.650, KW 120, PS 163, Farbe Midnight Sky Grau Metallic, Park-PilotSystem vo. und hi., Klimaautomatik, Bremsassistent, Bordcomputer, Sportsitze vo., Lederlenkrad, Gepäckraumabdeckung, 18.450 € uvm.

Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Automatik Titanium

EZ 07/15, KM 17.400, KW 70, PS 95, Farbe Panther Schwarz Metallic, Gepäckraumnetz, Geschwindigkeitsregelanlage, Klima, Berganfahrassistent, Knieairbag für Fahrer, Bordcomputer, 15.950 € uvm.

Ford B-Max 1.6 TDCi DPF Sync Edition

EZ 09/12, KM 85.100, KW 85, PS 115, Farbe Polar Silber Metallic, Ford Navi, Park-Pilot-System hi., Vordersitze beheizbar, Klima, Zusatzheizung, Bordcomputer, Getränkehalter, Sprachsteu12.250 € erung, uvm.

Ford C-Max 1.6 TDCi DPF Champion Edition

6.700,– ,– –1

Sie sparen

26.950,–

4.000,– 1

Bei uns für

Bei uns für

Wir tauschen unsere Vorführwagen

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich

2) Abschalten der Kraft stoff pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktizum Zeitpunkt der AirbagauslösungUnverbindliche (ausgenommen Knieairbag) oder beim € 11.010,– | Zzgl. Ford Flatrate Garantie-Schutzbrief € 400,– | Effek*Unser Finanzierungsangebot: Preisempfehlung onen von Ford SYNC sind abhängig vom fest Mobiltelefon-Typ, Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange€der Vorrat reicht 3) tiver Jahreszins 0,99% | Sollzins 0,98% p.a.siehe | Nettodarlehnsbetrag € 7.000,28 | Anzahlung 2.949,72 | 36 Monate Laufzeit | Jährliche Laufleistung 5.000 km, | Gesamtdarlehnsbetrag € 7.173,80 | Restrate € 4.734,30 1 Ersparnis gegenüber der Unverbindlichen Preisempfehlung der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführung. 2 Unverbindliche Preisempfehlung der Ford-Werke GmbH 3 Die Ford Auswahl-Finanzierung als Ford Flatrate ist ein Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Köln, für Privatkunden (außer Werkangehörige) beim Kauf eines noch nicht zugelassenen, für die Ford Flatrate Angebote berechtigen, Ford PKW-Neufahrzeuges, bei allen teilnehmenden Ford Partnern. Das Angebot ist gültig bei einer Mindestanzahlung von 30% und bei verbindlichen Fahrzeugbestellungen und Abschluss eines Darlehnsvertrages mit der Ford Flatrate vom 01.07.2016 bis zum 30.09.2016. Alle Angebote stellen das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Details erfahren Sie bei Ihren teilnehmenden Ford Partnern. Die Ford Flatrate ist auch als Ford Auswahl-Finanzierung zu dem für die Ford Flatrate geltenden effektiven Jahreszins auch ohne Ford Flatrate Garantie-Schutzbrief erhältlich. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein gesetzliches Widerrufsrecht nach § 495 BGB.

niert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

8.950,–

Bei uns für

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegenVO Mehrpreis. Kraft stoffverbrauch (in l/100 km nach (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007Fassung): und VO (EG) 692/20085,8; in der jeweils geltenden Fassung)der hier2-Emissionen vorgestellten innerorts außerorts 4,4; kombiniert 4,9; CO Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi115 g/km (kombiniert), CO2-Effiziensklasse D.

17.950,– 17.450,– Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

69,70*

F FORD B-MAX TITANIUM 07/14, 11.0 EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

FORD Ka Cool & Sound Edition 3-Türer; 1,2 l 51 kW (69 PS); 5-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Klimaanlage, Radio-CD mit USB-Anschluss FORD MONDEO COOL&SOUND D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanfinanzieren für mtl. € lage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), E 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD KA COOL & SOUND EDITION – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

Sie sparen

21.450,–

Bei uns für

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi, S t N i Vordersitze V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Wir präsentieren Neufahrzeuge von FORD und MAZDA Ford Fiesta 1.25 Trend 18. - 20. Dezember 2008 EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim EZ 05/09, KM 22.650, KW 44, PS 60, Farbe Blazer Blau, Klima, Wärmeschutzverglasung, elektr. Fensterheber vo., Gepäckraumbeleuchtung, Isofix-Halterung, ZV, uvm.

TOP GEBRAUCHTE

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

Kw 35 16  
Kw 35 16  
Advertisement