Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang · KW 34

Mittwoch, 23. August 2017

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

90 30 50

19,95 E/m

2

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Winzertanzgruppe lädt

MUTTERTAGSzum Folklorenachmittag ein BRUNCH Am zweiten Winzerfestsamstag geht es am Freidhof schwungvoll zu p. Pers. Bingen (red). Die Winzertanz- Jodelduett € 29,90aus Altwis, die Elsäs- tengruppe nach Bingen zu holen. gruppe veranstaltet, nach dem sische Trachtengruppe Obermoüberaus erfolgreichen Auftritt im dern, die Trachtengruppe FeilbinSie Folkloreensemble jetzt gert, das Neuletzten Jahr, am Samstag, 9. Sep- Buchen Ihr Ticket! am Rennweg, Thüringen, tember, 15 Uhr, im Rahmen des haus Binger Winzerfestes wieder einen und die Binger WinzertanzgrupFolklorenachmittag am Freidhof. pe. Moderiert wird die VeranstalIn diesem Jahr nehmen teil: die tung von Trainer Lutz Hutny. Ganz Innerschweizer Folkloregruppe besonders freut man sich, dass es Schweiz Abfahrt: mit Alphornbläsern und Ankunft:gelungen ist, die Schweizer Trach-

: Rüdesheim, Brücke 8: Frisch aus unserer Küche Bingen, Brücke 4:

Gebackener Mozzarella auf Rucola mit Tomaten Relish.

9.15 Uhr 9.30 Uhr

Bingen, Brücke 4: 13.30 Uhr Rüdesheim, Brücke 8: 13.45 Uhr

Abendfahrt am Winzerfest 02.09.2017

Musik & Tanz

p. Pers

.

€ 19,90

am Winzerfest-Samstag Binger Str. 13 · 55457 Gensingen · Fon 06727 437

en

Bing

Um Voranmeldung wird gebeten! Abfahrt: Rüdesheim, Brücke 8: 18.00 Uhr | Bingen, Brücke 4: 18.15 Uhr · Ankunft: in Bingen/Rüdesheim um ca. 23.00 Uhr Rheinkai 10 | 55411 Bingen a. Rhein | Telefon: 06721 30 808-0 | info@bingen-ruedesheimer.de

z in· 55411 Ma10 Rheinkai Bingen am Rhein · Telefon: 06721 30 808-0 info@bingen-ruedesheimer.de ·

bezugsfertig 3. Quartal 2018. 83 m² Wfl., 2 Zi., Küche, Tageslichtbad, Gäste WC, bodentiefe Fenster, Fußbodenheizung, Videotürsprechanlage, riesige Dachterrasse, Kellerraum, Aufzug von TG bis PH. Energieausweis in Vorbereitung.

KP: € 266.176,– TG-Stellplatz € 17.500,–

KOOPERATIONSPARTNER DER

www.bingen-ruedesheimer.de

Neubau-Eigentumswohnung in Münster-Sarmsheim

Penthouse mit unverbaubarem Fernblick in Münster-Sarmsheim

Sie kommen mit einer 35-köpfigen Tanzgruppe, drei Alphorn-Bläserinnen und dem Jodelduett Martin & Toni. Die Stadt Bingen stellt eine Erinnerungstasche für jeden Teilnehmer zur Verfügung, damit auch jeder etwas aus unserem schönen Bingen mitnehmen kann.  Foto: Archiv

Hochwertig ausgestattete 2-Zimmer-Wohnung, rd. 60 m² Wfl., im Erdgeschoss mit großem Balkon und Kellerraum. Moderner Grundriss, bodentiefe Fenster, Fußbodenheizung u. v. m.. Bezugsfertig III. Quartal 2018. TG-Stellplatz optional € 17.500,–. Energieausweis in Vorbereitung.

KP: € 171.057,– zzgl. TG-Stellplatz

Sie interessieren sich für den Wert Ihrer Immobilie? Sie möchten gerne verkaufen oder vermieten? Sie suchen etwas Neues?

Verbrauchsausweis, Wärme 107,6 kWh/(m²a), Strom 71,3 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1900 – Umbau 2000.

Vereinbaren Sie einfach ein kostenloses und unverbindliches Gespräch mit uns! Wir beraten Sie gerne!

Wohn- und Geschäftshaus Carl-Zeiss-Straße 47a, 55129 Mz-Hechtsheim, 162 m² Wfl., 172 m² Gewerbefl., 400 m² Grdst. V, 97,23 kWh/(m²*a), C, Gas, Bj 2004

Kaufpreis: 580.000,- € zzgl. 3,57 Maklerprovision

Details unter: www.remax.de/350391001-1044

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-1548310

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Bingen – beste City-Lage!

Vermietung repräsentativer Gewerbeflächen in einem modernen Geschäftshaus mit Rheinblick, Nähe City-Center, Ideal für Laden-, Praxis- oder Büroräume, zwischen 100 und 600 m².

Für all diese und weitere Fragen rund um Immobilien stehen wir Ihnen zur Seite!

Konsequent kreativ

Mietpreis auf Anfrage! Helle Eigentumswohnung mit Fernblick

im 2. OG einer gepflegten Wohnanlage in Ockenheim. Freundliche 61,4 m² verteilt auf 3 Zi., Küche, TL-Bad und Balkon, inkl. Kellerraum u. PKW-Stellplatz. Sofort frei! Verbrauchsausweis, 78 kWh(m²a), Erdgas L, Baujahr 1994

KP: € 152.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 34 | 23. August 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 23. August: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Do. 24. August: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555 Fr. 25. August: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Sa. 26. August: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 So. 27. August: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Mo. 28. August: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Di. 29. August: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Mi. 30. August: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Jutta Nerger Impulse für Sie

Wohlfühlen & Balance Die Anregung der körpereigenen Schwingung fördert Wohlgefühl, Entspannung & Selbstheilungskräfte. www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

METALLBAU GMBH & CO KG

ALUMINIUM + KUNSTSTOFF FENSTER · TÜREN · ROLLADEN GLASBAU · VORDÄCHER EINBRUCH- UND BRANDSCHUTZ

mK

Malermeister M. Knaul

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

Pfarrer-Beichert-Str. 2 A 55411 Bingen-Büdesheim

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Tel.: 0 67 21 / 4 30 43 www.metallbau-gundlach.de

Ihre Anzeigenberaterin

Christine Kasimir Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.630 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.01.2017 Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de


Aktuell

23. August 2017 | KW 34

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Minister Gröhe machte keine Aussage zur Geburtshilfe Elterninitiative nutzte Besuch des Gesundheitsministers, um auf das Problem aufmerksam zu machen

Am Wochenende war ich zum Pilze sammeln im Wald. Mit drei Exemplaren kam ich nach Hause, zwei winzigen Maronenröhrlingen und einer kleinwüchsigen Rotkappe. Das bedrückte mich aber nicht, denn ich kenne mich ohnehin mit Pilzen nicht sehr gut aus und meine Ausbeute ist auch deshalb so gering, weil ich nicht von den Wegen abweiche. Ich will ja auch nicht,

dass Rehe oder Wildschweine mein Wohnzimmer und meine Küche nach Essbarem absuchen. Und obendrein: Am liebsten mag ich Champignons, die ich beim Lebensmittler schneller und einfacher finde als im Langenlonsheimer Wald. Aber der Langenlonsheimer Wald hat auch Vorteile: Der Blick nach unten ins braune Laub, über das der hübsche Waldmistkäfer stapft und aus dem kleine Bäumchen und Blumen wachsen, wirkt irgendwann wie eine Szene aus einer Miniaturwelt. Dieses Naturbetrachten wirkt wie eine Meditation, die die Maßstäbe des Alltags verschiebt. Alles in allem hatte ich also eine reiche Beute bei diesem Pilzesammeln am Wochenende.  Ihre Bernadette Schier 

Veranstaltungskalender Stadt

Mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Die Elterninitiative für den Erhalt der Geburtshilfe im HGH übergab Minister Gröhe die Unterschriftenliste.  Foto: E. Daudistel Bingen (dd). Mit Kieselsteinen gefüllte Eimer symbolisierten die Anzahl der Unterschriften zum Erhalt der Geburtshilfe am Heilig-GeistKrankenhaus (HGH). Rund 3.000 Eltern hatten bei einer Demo einige Tage zuvor eine Petition unterschrieben. Die Elterninitiative für den Erhalt der Geburtshilfe nutzte den Besuch von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zur Übergabe des Gesuchs. Der Besuch des Ministers sei so zwar nicht geplant gewesen, meinte die CDU-Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich. Denn bereits Wochen zuvor hatte Gröhe den Wunsch geäußert, das HGH zu besuchen. Nun hat die Aktualität ihn eingeholt. Mitinitiatorin Kerstin WoogWenglein und einige Mitstreiterinnen nutzten die Gelegenheit,

das Problem der Geburtshilfe bundesweit bekannt zu machen. Die Kieselsteine stünden auch für den Wunsch nach einer wohnortnahen Versorgung bei der Geburt. Überall herrsche, so die Wahrnehmung der Elterninitiative, akuter Personalmangel. Besonders in Bingen sei dies zu spüren, da sich kein Geburtshelfer finden lasse. „Der Trend war lange klar, doch wurde von Seiten der Politik nichts unternommen“, so Woog-Wenglein. Den Müttern sollten auch in Zukunft weite Wege in große Zentren erspart bleiben. Qualität vor Ort müsse erhalten werden. Es sei ein strukturelles Problem, das zu Lasten der Familien gehe und das der Minister mit zu verantworten habe. Sie appellierte, dafür zu sorgen, dass auch in Zukunft eine wohnortnahe Betreuung sicher-

gestellt sei. „Das wichtigste ist eine gute und sichere Geburt für Mutter und Kind“, zeigte Minister Gröhe Verständnis für die Wünsche der Eltern. „Die Postleitzahl in der Geburtsurkunde ist das Eine, aber die bestmögliche Geburt für das Kind das Sicherste“, so Gröhe. Er warnte auch davor, große Krankenhäuser als Fabrik zu sehen. Überall würden sich herausragende Ärzte mit ganzer Kraft für das Wohl der Patienten einsetzen. Er hob das gute Gesundheitswesen in der Bundesrepublik hervor, machte aber keine Aussage über die Zukunft der Geburtshilfe. Genauso wie die designierte Landrätin Dorothea Schäfer hofft auch der Minister, dass das Gespräch mit der Kassenärztlichen Vereinigung zu einem guten Ergebnis führt.

Bis 8. Oktober, entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt: Skulpturen-Triennale „Nah und Fern“. Weitere Infos unter www.skulpturen-bingen.de. Bis 8. Oktober, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, Hafenpark am Kulturufer: Binger Gärten. Bis So., 26. November, Museum am Strom: Sonderaustellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.bingen.de. Do., 24. August, bis Mo., 25. September, 9 bis 19 Uhr, Heilig-GeistHospital: Ausstellung „Jung und Alt“ zur Binger Geschichte. Fr., 25., bis Mi., 28. August, Dromersheim: Kerb. Sa., 26. August, 10 bis 16 Uhr, am CityCenterBingen: „Binger Marktzeit“. Weinfaß: Weingut Wendel. So., 27. August, 10 Uhr, Rochuskapelle: Festamt zum Abschluss der Oktav, mit Prof. em. Dr. Peter Walter. So., 27. August, 10 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: CDU-Ortsverband lädt zum Bürgergespräch.

Region Fr., 25., bis So., 27. August, Rheinanlagen Bacharach: Kulinarische Sommernacht. Fr., 25., bis Di., 29. August, Waldalgesheim: Kerb.

Aus dem Polizeibericht Ladendiebstahl in Discounter Büdesheim. Eine 77-jährige Tatverdächtige aus der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe entwendete am Samstag, gegen 17 Uhr, trotz nachweislich ausreichender Barmittel eine Packung Batterien aus der Warenauslage des NettoMarktes. Bemerkt wurde die Tat durch das Auslösen des Alarms am Ausgang. Bei der Personalienfeststellung stellte sich heraus, dass gegen sie eine Fahndungsnotierung bzgl. Beschlagnahme des Führerscheins nach Entzug der Fahrerlaubnis vorliegt. Der Führerschein wurde sichergestellt, da die Tatverdächtigte mit eigenem PKW zum Tatort gefahren war.

Kelleraufbruch in Mehrfamilienhaus Bingen. Ein unbekannter Täter gelangte am Samstag, zwischen 13 und 19 Uhr, durch mehrere unverschlossene Türen in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Hasengasse. Dort öffnete er mehrere durch Draht- oder Spiralschlösser gesicherte Keller und entwendet zumindest ein blaues Herrentouringrad mit zwei Packtaschen. Ermittlungen in Bezug auf andere Geschädigte und Diebesgut dauern an. Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht Bingen. Der Geschädigte parkt am Freitag, zwischen 15.30 und 17.15

Uhr, sein Fahrzeug, ein weißer Fiat Doblo, auf einer Zufahrtsstraße zu den Tennisplätzen des Tennisvereins Grün-Weiß am rechten Fahrbahnrand auf dem Rochusberg. Als er gegen 17.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er einen Schaden am Kotflügel vorne links. Verkehrsunfall mit Personenschaden Büdesheim. Ein 31-jähriger aus Heidesheim befuhr am Samstag, gegen 18.32 Uhr, mit seinem Kraftrad die rechte Fahrspur der B9 von Bingerbrück kommend in Fahrtrichtung Kempten. Hierbei überholte er rechts die Unfallzeugen mit überhöhter Geschwindig-

keit. Nach Zeugenaussage soll er kurz vor dem Kreisverkehr nach Büdesheim sein Kraftrad derart stark abgebremst haben, so dass er sich überschlug. Der Fahrer kollidierte mit einem Verkehrsschild und brach sich beide Oberschenkel und das Becken. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni Mainz transportiert. Die Polizei bitte um Zeugenhinweise, die die Fahrweise vor dem Unfall gesehen haben.

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind Gau-Algesheim. Am Sonntag, 20. August, gegen 13.53 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 24-jährige PkwFahrerin aus Ockenheim befuhr die steil ansteigende Zufahrt zu dem Gemeinschaftsparkplatz dreier Mehrfamilienhäuser Im Hippel.

Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.

Die Pkw-Fahrerin überrollte das Kind mit ihrem Pkw, wobei das Kind schwerste Verletzungen erlitt und in die Uni-Klinik nach Mainz gebracht wurde.

Dabei übersah sie ein 4-jähriges Kind, welches auf dem Parkplatz spielte.


KULTUR

4 | Neue Binger Zeitung

wein.kultur mit Folkduo Hussy Hicks

KW 34 | 23. August 2017

Hommage an Luther“ “„Intrada“ lädt ein zum Konzert in die Ingelheimer Burgkirche

Jungwinzer und Touristinfo starten neue Reihe

Sprendlingen (red). Am Samstag, 2. September, startet die neue Reihe wein.kultur mit einem Konzert des australischen Folkduos Hussy Hicks. wein.kultur ist eine Kooperation der TouristInfo mit Jungwinzern der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen. Beim Auftakt in der ehemaligen Synagoge wird der Ausschank von den Weingütern Rauschert und Klosheim übernommen. Seit ihrer Bandgründung im Jahr 2006 befinden sich Julz Parker und Leesa Gentz auf ihrer eigenen und einzigartigen Reise durch die globale Musikszene. Unerschro-

cken und genreunabhängig haben die Hussy Hicks unterschiedliche Wege mit verschiedensten Wendungen und Richtungen verfolgt und so ihre eigene musikalische Welt entdeckt. Ihre Einflüsse sind geprägt von alten Plattensammlungen der Eltern, die aus Old School Blues und Country bestehen, ihren eigenen Reisen und der Kombination aus australischer Roots Musik, europäischen Gypsy Gitarren, universellen Rhythmen und optimistischen, aussagekräftigen Texten. F oto: Lyn McCarthy Niche Pictures

Ingelheim (red). „Hommage an Luther“ – unter diesem Motto präsentiert und interpretiert das Vokalensemble „Intrada“ am Freitag, 1. September, 20 Uhr, in der Burgkirche musikalische und verbale Spezialitäten im Geiste Luthers. Dabei kommen sowohl Werke von Luther selbst, als auch einige seiner musikalischen Zeitgenossen zur Aufführung. Da das Gedankengut Luthers über die Jahrhunderte bis in die Gegenwart wirkt, schlägt „Intrada“ ebenfalls eine Brücke von damals bis in die moderne geistlich-musikalische Literatur.

Beiträge des Chores ganz speziell beleuchten wird.  Foto: Veranstalter

Unterstützt wird das Vokalensemble durch Interpreten wie Martin Sturm, Preisträger des internationalen Wettbewerbs für Improvisation in St. Alban (England 2013) und Haarlem (Holland 2016). Er ist bekannt für seine atemberaubenden Orgelimprovisationen. Zusätzlich wird die Würzburger Organsitin Luisa Rapa „Intrada“ an der Orgel begleiten. Als besonderen Glanzpunkt konnte das Vokalensemble Nick Benjamin gewinnen, der mit begleitenden Worten und Zitaten aus Luthers Leben und Zeit die

Die gesamte musikalische Leitung liegt in den Händen von Dr. Maria Abrudan.



Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

sING“ I n gel Chöre “in der kING

Reformations-Festi v al “ “rund um die Burgkirche

Konzertveranstaltung am 3. September

Von Kinderkirchentag über Burgkirchengespräch und einem Musical bis hin zu einer Liedpredigt

alle wird ermöglicht durch Das sogenannte Meyer Sound Art wegweisend in Deutschland – bei unterschiedlichsten akustischen der Konferenz –, höchste Klangqualität en Rahmen für musikalische und öchstem Niveau.

Foto: © heikerost.com

Ingelheim (red). „sING“ ist der Titel der Konzertveranstaltung am Sonntag, 3. September, 16 Uhr, mit der 15 Ingelheimer eater, Kabarett, Tanz, Varieté und Chöre „ihre“ neue Kultur- und r an diesem außergewöhnlichen rzen der Rotweinstadt einen neuen Veranstaltungshalle kING geht der Stadtmitte nachhaltig prägen bührend begrüßen wollen. 15 Chöre, das bedeutet: Über 400 r www.king-ingelheim.de. Sängerinnen und Sänger, die von fetzigen Pop- und Rocksongs bis zu klassischen weltlichen und kirchlichen Werken zeigen, was Ingelheim sängerisch alles drauf hat! Mit dabei sind: Effata, Femmes vocales, Gesangverein Germania e.V., GrooWi Voices, Ingelheimer

Ingelheim (red). Die Burgkirchengemeinde und das Dekanat haben in und um die OberIngelheimer Burgkirche ein kleines Reformations-„Festival“ organisiert. Zwei Wochen lang werden nicht nur der Reformator Luther, sondern insbesondere auch die Frauen der ReforKantorei, Ingelheimer Konfettis, mation im Fokus der AufmerkINTRADA, Kirchenchor St. Misamkeit stehen. chael, NewWay Singers, PopDen Anfang macht am 22. Auund Jazzchöre des SMG, der gust eine Vernissage zur AusMusikschule und Boehringer, stellung „Frauen der ReformaSchubert-Quartett, Singgemeintion“ mit musikalisch-literaschaft der evangelischen Gurischen Häppchen, die den histav-Adolf-Gemeinde und die storischen Kirchenraum der www.king-ingelheim.de Singoritas. Burgkirche in eine informative Bildergalerie verwandeln werden. Zwei Tage später, am Der Eintritt kostet 5 Euro. 24. August, kommt die „LutheTickets sind erhältlich unrin“, Katharina von Bora, in der ter www.king-ingelheim. Burgkirche zu Wort. Die Pfarde sowie in der Touristrerin und Schauspielerin MiriInformation Ingelheim am Küllmer-Vogt verleiht der und bei der Buchhandeigenwillig-tatkräftigen Lutherlung Wagner.

AM SAMSTAG, 19. AUGUST VON 14 BIS 18 UHR

Ehefrau in dem Musical „Wenn UND AM SONNTAG, Engel lachen“ ihre Für 20. AUGUST VONStimme. 11 BIS 14 UHR die Jüngsten imMöglichkeit, Dekanat werhaben Sie die die kING und das Samstag, ebenfalls neu eröff neteAugust, Weiterden am 26. bildungszentrum Ingelheim gegenüber mit dem Dekanatskinderkirzu besichtigen. chentag die Ereignisse der Platz ReBeim Bürgerfest auf dem neuen zwischen kING und WBZ erwartet Sie ein formation lebendig. Sommerfest mit buntem Musikprogramm Der Sonntag, 27. steht sowie OhrenundAugust, Gaumenschmaus. dann wieder ganz im Zeichen GEWINNEN SIE der Frauen der Reformation. In 2x2 KARTEN FÜR DIE kING KLASSIX — einem URBAN Gottesdienst mit LiedStreetdance predigtKlassik wirdmeets der 06.09.2017, 20 UhrReformatorin Elisabeth Cruciger gedacht. Am Schreiben Sie einfach eine E-Mail an: gewinnspiel2@ikum-ingelheim.de 31. August beschäftigt sich das Teilnahmeschluss: 25.08.2017 Burgkirchengespräch, mit kompetenten Diskussionspartnern hochkarätig besetzt, mit dem Thema „Kirche lebt vom Aufbruch – die Reformation geht weiter“. Musikfans werden in der Burgkirche den Termin am 1. September genießen: „Hommage an Martin Luther“ heißt das Konzert des Ingelheimer Vokalensembles INTRADA. Körper und

BÜRGERFEST & TAG DER OFFENEN TÜR

G Kultur- und Veranstaltungshalle den Architektur, ihrer besonderen tigen Akustik wird die kING ein Haus r Kultur und Kongresse. Ob Tagung, rgenuss: das alles ist möglich in der is zu fünf Tagungsräume bieten Platz äste profitieren vom kING-Faktor: m Großen Saal, gute Erreichbarkeit mit kmöglichkeiten zu günstigen Preisen d Hotellerie in direkter Nachbarschaft heim, das urbane Architektur mit ter eines rheinhessischen Winzerortes

Seele kommen dann, ganz im Sinne des Reformators Luther, am 3. September bei einer Luther-Tafel und Luther-Rede in der Burgkirche auf ihre Kosten. Den Kreis des Veranstaltungsreigens schließt am 5. September die Finissage der Ausstellung „Frauen der Reformation“ – wieder mit informativen literarischen und unterhaltsamen musikalischen Häppchen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was es Neues in der kING gibt! Folgen Sie unserer Facebook-Seite „kING Kultur & Kongress Ingelheim am Rhein“ und melden Sie sich unter king-ingelheim.de für unseren Newsletter an.

Vorverkaufsstellen für das Luther-Musical sowie das Luther-Mahl sind die Buchhandlung Wagner, Friedrich-Ebert-Straße 5; Tel. 06132-2544, das Evangelische Dekanat, Binger Straße 218; Tel. 06132-71 89 0 und Tabak Bambach, An der Burgkirche 2, Tel. 06132-716954)


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE Büdesheim Dorsheim HORRWEILER VERKAUFEN? 3BINGEN-BÜDESHEIM ZKB-WOHNUNG Doppelhaushälfte Gepflegte GESCHÄFTSHAUS mit ELW in zentraler Lage! IN ZENTRALER LAGE

NIEDRIGENERGIEHAUS Doppelhaushälfte ... Bingen schöner! ... wir wir machen machen Bingen schöner! inINruhiger Lage! FELDRANDLAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen. Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar. Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen gerne beratend und kompetent zur Seite.

Das Objekt wurde im Jahr 1995 errichtet und im Jahr 2015 umfasDiese moderne und helle Doppelhaushälfte entstand im Jahr 1999 auf send saniert. Hierzu gehören z. B. neue Böden, Bäder und Waseinem ca. 400 m² großem Grundstück in der Weinbaugemeinde Dorsheim. Dieses Objekt mit 2 Gaststätten 2 Wohnungen in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität)von erbaute Einm² familien serleitungen. Insgesamt stehenundIhnen ca. 120 be m²findet im sich Erdund Das Objekt verfügt über eine Gesamtwohnfläche ca. 160 und haus eine beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn fl äche verteilt auf 8 Dachgeschoss sowie weitere 55 m² (ELW) im Untergeschoss zur VerNutzfläche von ca. 45 m². Eine Garage, sowie zwei Außenstellplätze davor 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses fügung. 2 Außenstellplätze runden das vermietet. Objekt ab. bieten ausreichend Platz für Küche, PKW´s 2und Fahrräder. Objekt Kaufpreis: € beträgt 350.000.– im einmal Kaufpreis: € 315.000.– „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes„Wir wollten einfach den dem Grundstück Verkauf unserer Eigentumswohüber eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete EUR Jahr 2006 auf Marktwert einem ca. 870 „Bei m² großen errichtete Objekt, Endenergieverbrauch: 114,30 kWh/(m²*a) Endenergieverbrauch: 107,2 kWh/(m²*a) 24.000,– netto. Kaufpreis:unserer EUR 291.000,– Raum für die ganze Kaufpreis: EUR Herr 417.000,– heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen Immobilie genügend in Bingen wissen, um Familie. nung in Bingen hat sich Dahlhaus um

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund Verkäufe der weiterhinmit starken Nachfrage suchen wir für unsere ständig neue Objekte in Herr Waldalgesheim AufRitter, ca.zahlreicher 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erAufgrund zahlreicher Verkäufe und den derTageslicht-Bad weiterhin starken Nachfrage suchen wir den für unsere Bestandskunden neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGteilt, unser Haus zu verkaufen.“ Bingen und Umgebung. nden kompetent den passenden für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen undKäufer vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIEfür VERKAUFEN? Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zumEbene. Notartermin stehen IhnenKüche, kompetent und vertrauenswürdig selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum und Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Ebene – traumhaft schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,–

• Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG •• Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG • Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge •• Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung • Eigentumswohnungen •• Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke • Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIRSUCHEN SUCHEN WIR WIR SUCHEN FÜR FÜRUNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann 06721-4919847 JanTel. JanImmobilien Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien FaxRickel 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An GmbH der Wolfskaut 3 An der 3 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien An derWolfskaut Wolfskaut An der 3 55411An Bingen am Rhein 55411 Bingen der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. •• Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FÜRUMUMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

KW 34 | 23. August 2017

Rundgeschaut im Tierchenpark Waldlaubersheim (bs). Bei der Tierhaltung gibt es viele Geschichten ohne happy end. Zum Beispiel diese: Ein Kind wünscht sich ein Haustier. Meistens einen Hund. Zum Üben wird dann erst einmal auf ein Kleintier zurückgegriffen. Am Hamster oder dem Kaninchen soll sich das Kind ausprobieren, ob das Engagement für das „richtige“ Haustier reicht. Reicht es nicht, dann werden diese Kaninchen gerne vergessen. In der Ecke eines Kinderzim-

mers oder in der Garage werden sie bestenfalls noch versorgt, aber alleingelassen und nicht artgerecht gehalten. In den Köpfen vieler Menschen ist einfach noch nicht angekommen, dass auch diese kleinen Tiere Gefühle, Ängste und Bedürfnisse nach Gesellschaft und Herumtoben haben. Sie leiden stumm. Wie praktisch für den Menschen, aber schwer erträglich für Tierschützer, wie Corinna Zimmermann. Die Krankenschwester konnte es noch nie

sehen, wenn Tiere und Menschen leiden, und so schrillen bei ihr immer alle Alarmglocken, wenn sie irgendwo eine Annonce sieht: Kaninchen zu verschenken. Da soll wieder einer der Kleinen entsorgt werden. Hier springt sie ein, aber auch, wenn eine Pflegestation gesucht wird, wenn das Veterinäramt eine schlechte Zucht auflöst, wenn sie erfährt, dass irgendwo Kaninchen unversorgt in winzigen Verschlägen leben, wenn Haltungen schlecht

Corinna Zimmermann, Gründerin des Vereins, hatte schon in ihrer vorherigen Heimat Siegburg einen Gnadenhof errichtet Meine Aufgabe ist es, den Tieren nach ihrem leidvollen Leben ein paar schöne Wochen, Monate, vielleicht sogar Jahre zu bescheren. Wir sind ein Gnadenhof. Und ich will Menschen sensibel dafür machen, dass kleine Tiere genauso leiden und sich freuen wie große. Ich wünsche mir, dass sich die Menschen informieren, ehe sie sich Tiere zulegen. Und ich bin die Entertainerin für die vielen tollen Helfer hier und halte den Kontakt zu unseren lieben Freunden in Facebook. Sie geben mir die Kraft, weiterzumachen.

sind. Über das, was sie schon gesehen hat, will sie nicht reden. Sondern über das, was sie und ihre Mitstreiter für die Tiere machen, um ihnen noch einen schönen Lebensabend zu geben. Wir haben im Tierchenpark rundgeschaut, haben alle Tiere gesehen. Der erste Eindruck: Alle happy. Der zweite Eindruck: Alle happy, aber – da ist zum Beispiel der für die Zucht vorgesehen Philip mit dem zweimal gebrochenen Rückgrat. Im Tierchenpark

hat er einen eigenen „Thron“, von dem aus er schmerzlos gefüttert werden kann. Gerne auch mit Keksen. Oder Lotti, der kleine Wuschel mit der heraushängenden Zunge. Schlechtes Futter und schlechte Haltung führten bei ihr zu weichen Knochen. Der Unterkiefer bildete sich zurück, Lotti drohte zu verhungern. Im Tierchenpark wurde sie aufgenommen, aufgepäppelt. Mehr erfahren Sie im Interview unten.  Fotos: B. Schier

Carmen Hedrich, 2. Vorsitzende mit Philip Der Verein wurde im Mai 2017 gegründet, weil wir hier von Spenden leben und so können wir Spendenbescheinigungen ausstellen. Sie sehen, ich bin diejenige, die für die Verbindung zu den Behörden zuständig ist. Corinna war besonders erpicht auf die Bestätigung der Amtstierärztin, dass hier alles in Ordnung ist. Darauf ist sie sehr stolz. Ganz persönlich kann ich Ihnen sagen: Ich hatte früher selbst Kaninchen und bin froh, dass es eine solche Einrichtung gibt.

Ronny Prochnow, Mitglied und Mitbewohner

Martina Menzel, Gabi Jahke und Monika Görges

Für mich ist es wichtig, Corinna zu unterstützen. Ich habe sie auf ihrem alten Hof bei einer ehrenamtlichen Aufräumaktion kennengelernt. Ich arbeite in Wiesbaden, sie ist wegen mir hierher gezogen und so konnten wir hier den Tierchenpark einrichten. Eigentlich ist es zu eng. Wir haben mehr Anfragen als Platz für die Tiere. Das ist bitter. Wer also hier in der Gegend einen größeren Platz kennt oder sich als Pflegestelle anbieten kann, der soll sich bitte bei uns melden!

Wir machen die Ställe sauber, putzen durch, legen Futter und Wasser nach, schauen, dass es den Tieren gut geht, untersuchen sie, ob sie Maden- oder Parasitenbefall haben, behandeln, bis die Krankenschwester kommt oder sind auch mal als Notfallambulanz tätig, wenn ein Tier schnell zum Arzt muss. Uns macht es Freude, hier zu helfen. Die Gemeinschaft ist gut und Corinna und die Mümmel brauchen uns einfach.

Manfred Fleck, Gourmetkoch für Hasen

Lotti...

Im Moment bereite ich, wie Sie sehen, gerade das Abendessen für die Tiere vor. Frischer Salat, denn gute Nährstoffe sind so wichtig. Ich bin seit Februar 2017 dabei, bin auch für die Pflege der Internetseite zuständig und habe, damit ein bisschen Geld in die Kasse kommt, einen Internetshop eingerichtet. Hier gibt es Kaffeetassen mit unseren Häschen, Postkarten und Bücher mit Häschengeschichten. Da ich in Waldlaubersheim wohne, bin ich auch immer auf Abruf bereit, wenn spontan Helfer gebraucht werden. Und jetzt schnippel ich weiter…

...die süße Kleine hat beim näheren Hinsehen ein paar Defekte. Die Vorderläufe sind deformiert und der Unterkiefer ist zurückgebildet. Das mit den Vorderläufen gleicht sie sehr gut aus, sie hoppelt gerne und überall herum und kann auch kleine Sprünge, um etwas höher zu sitzen. Der fehlende Unterkiefer bereitet ihr mittlerweile keine Probleme mehr, außer der herausgestreckten Zunge, was etwas ungezogen aussieht.

Übrigens: Weitere Vorstandsmitglieder sind Schriftführerin Nicole Messerschmidt und Beisitzerin Bettina Pütz. Die Adresse: www.Tierchenpark.de. Binger Straße 50 | 55444 Waldlaubersheim

Hey Lotti, wie gefällt es Dir hier? Och, ist ganz okay. Ich habe viel Platz, das Essen ist meistens gut. Ronny kocht einen ganz hervorragenden Anis-Fenchel-Kümmel-Tee, in den dann mein Futter eingeweicht wird. Sonst kann ich nichts essen. Ich weiß jetzt nicht, wer zuletzt einkaufen war, aber der oder die hat nur meine zweitliebste Sorte, die für erwachsene Tiere, mitgebracht. Ich mag ja lieber die für Jungtiere. Aber das andere geht auch, nur beim Tee, da mag ich nix anderes. Oh, das ist Ronny! Ich hoppel jetzt mal zum Schmusen…


23. August 2017 | KW 34

Neue Binger Zeitung | 7

Unsere Angebote fĂźr Sie:

Am toom Baumarkt

gĂźltig vom 26.8. bis 1.9.2017

55218 Ingelheim Binger StraĂ&#x;e 71 Tel. (06132) 79 94 40

100 g ............ 1,99 â‚Ź

SchweinerĂźckensteaks grillfertig eingelegt

100 g ............ 1,19 â‚Ź

Schweinebauchscheiben pikant gewĂźrzt

100 g ............ 0,69 â‚Ź

Schwenksteaks vom Schweinekamm mit Pfeffer, Salz u. Zwiebeln eingelegt

100 g ............ 1,09 â‚Ź

Kräuterbratwßrste gewßrzt mit Majoran/Nelken

100 g ............ 1,19 â‚Ź

Hausmacher Bratwurst herzhaft gewĂźrzt

100 g ............ 1,09 â‚Ź

GOLD prämiert GOLD prämiert

Fleischwurst* jeden Tag frisch

100 g ............ 0,89 â‚Ź

Riesenbratwurst* im BrĂśtchen

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33

Rib-Eye Steaks vom Jungbullen mit der richtigen Reife

2,40 â‚Ź

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g? Nichts leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen gßnstig und zuverlässig ßber unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bingen und Bad Kreuznach: Joachim Kßbler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ HÜhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: NeuerÜffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges kÜnnen je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

 

   

  

EIN F F U NKA

!

Batteriewechsel nur

L DA O G R IH GEN N I B IN

Gold

AKTION

5%

mehr Bargeld

4,90 â‚Ź Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt HĂśchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus GroĂ&#x;mutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf

Bingen ¡ Rathausstr. 27 ¡ (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

den Ankauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persÜnlich, kompetent, seriÜs und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstßckes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu HÜchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Mßnzen, kaputtem Goldschmuck,

Bruchgold, Antikschmuck, Barrengold, Silber und SilbermĂźnzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der RathausstraĂ&#x;e 27.


8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Lastenrad-Test Für Dienstag, 29. August, lädt die Stadtverwaltung um 19 Uhr in den Sitzungssaal der Tourist-Information, Rheinkai 21, zu einem Informationsabend über den geplanten Binger Lastenrad-Test ein. Durch das Projekt „Ich entlaste Städte“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ergibt sich die Möglichkeit, ein solches Lastenfahrrad für 3 bis 4 Monate zu Testzwecken zu erhalten. Vier innerstädtische Einzelhändler haben bereits Interesse an dem Lastenrad-Test signalisiert. Der Infoabend soll dazu dienen, weitere Einzelhändler hierfür zu gewinnen, aber auch das Interesse der Bevölkerung zu erkunden. Das Projekt wird an diesem Abend vorgestellt und die möglichen organisatorischen Abläufe besprochen und diskutiert. Ideen und Anregungen sind daher natürlich gerne erwünscht. Für Fragen zu dem Projekt stehen Michael Kloos als Koordinator des Mobilitätskonzeptes sowie Frau Constanze Bückner von der Abteilung Stadtplanung jederzeit zur Verfügung. Kontakte: Michael Kloos, Tel. 06721-9707 77, E-Mail: michael.kloos@bingen.de; Constanze Bückner, Tel. 06721-184-158, EMail; constanze.bueckner@bingen.de.

Café 55 Dietersheim. Am Dienstag, 29. August, lädt die Pfarrgemeinde ab 15 Uhr zu einem Grillfest in und um das Pfarrheim ein. Nächster Termin: 26. September.

Kinderkirche

AKTUELL

KW 34 | 23. August 2017

Zum 351. Mal zum Rochusberg gepilgert

SchuldnerNach den Gottesdiensten Geselligkeit in den Zelten und an den Ständen beratung

Die Abendsprechstunde der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, findet am Montag, 28. August, von 17 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Die Sprechstunde ist für Ratsuchende aus dem Stadtgebiet Bingen, VG Rhein-Nahe, VG Gau-Algesheim und VG Sprendlingen-Gensingen. Weitere Sprechstunden finden immer donnerstags von 9 Uhr bis 10.30 Uhr statt.

Diabetiker

Bingen (dd). Auch zur 351. Rochuswallfahrt hatten sich wieder rund 2.000 Gläubige um den Außenaltar an der Rochusapelle versammelt. Wegen Baustellen in der Stadt startete der Prozessionszug in diesem Jahr vom Parkplatz der TH. Das Pontifikalamt zelebrierte mit weiteren Geistlichen der Aachener Weihbischof Dr. Johannes Bündgens. Er verriet auch, wer im kommenden Jahr der Hauptprediger sein wird. Es ist der neue Bischof von Mainz, Dr. Peter Kohlgraf. Neben Gottesdiensten gehört zu der Traditionsveranstaltung, die auf ein Gelübde aus dem Jahre 1666 zurückgeht, die Geselligkeit. Nach den Andachten sind die Weinzelte und Imbissstände beliebte Treffpunkte. Wieder einmal sorgten die für Busse reservierten Parkplätze für Ärger. Obwohl weit und breit kein einziger Reisebus zu sehen war, hängte das Ordnungsamt fleißig Verwarnungen an die dort abgeFotos: E. Daudistel stellten Fahrzeuge. 

Fußball und Musik bei der Kerb Spvgg. hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm aufgestellt

Büdesheim. Eine abenteuerliche Reise mit Tobias und dem Engel erwartet die Kinder am Samstag, 19. August, 14 Uhr, in der Kinderkirche in der Evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1. Alle Kinder ab 5 Jahren sind herzlich dazu eingeladen, mit dem Kinderkirchenteam auf Entdeckungsreise zu gehen.

Johanneskirche In einem Gedenkgottesdienst wird die Kirchengemeinde am Sonntag, 27. August, 18 Uhr, in der Johanneskirche des Organisten Gerhard Lommler gedenken. Seine Musik, aber auch die Menschen, die mit ihm zusammen musiziert haben, werden diesen Gottesdienst prägen.

CDU-Ortsverband Sponsheim. Der CDU-Ortsverband lädt für Sonntag, 27. August, 10 Uhr, zum Bürgergespräch in die Palmensteinhalle ein. Bürger können hier ihre Fragen zu ortsrelevanten Themen stellen.

Das Café Lichtblick – offenes Treffen für Trauernde des Malteser Hospizdienst St. Hildegard, Veronastraße 14, öffnet am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr seine Pforten für trauernde Männer und Frauen. „Stammgäste“ und Neuzugänge sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nächster Termin ist Freitag, 1. September.

Leichter, 2,5-stündiger Spaziergang mit Probe von 4 Lagenweinen am Sonntag, 27. August, 17 Uhr, mit Informationen zum Terroir am östlichen Rochusberg.

ESV Bingen

Treffpunkt: Kempter Eck, Kosten: 20 €. Nähere Infos unter: http:// www.bingen.de/tourismus/veranstaltungen/veranstaltungskalender.

Der Freundeskreis Bingen - NuitsSaint-Georges trifft sich am 24. August, 19 Uhr, im Zelt des Weinguts Grünewald auf dem Rochusfest.

Die Diabetes Selbsthilfegruppe trifft sich zu einer Wanderung am Mittwoch, 30. August, um 16 Uhr am Großherzog Ludwig Denkmal in der Nähe der alten Stadthalle. An Start und Ziel werden Blutzucker und Blutdruck gemessen, deshalb unbedingt Blutdruck – und Blutzuckermessgeräte mitbringen .

Café Lichtblick

Stein & Wein

Freundeskreis

Termine Stadt Bingen

Dietersheim (dd). Fußballspiele und Livemusik gehören zur Tradition bei der Dorfkerb. Die Spielvereinigung, Ausrichter der Kerb, hatte mit vielen Helfern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Am Kettenkarussell und am Spielenachmittag hatten die Kleinen ihren Spaß. Blasmusik, mit der KKM, der Big Band des SGG und Darbietungen des MGV, sorgte an allen Tagen bei strahlendem Sonnenschein für beste Unterhaltung.  Foto: E. Daudistel

Der ESV bietet ab Dienstag, 5. September, 16.10 bis 17.10 Uhr (Kurs 1) oder 17.15 bis 18.15 Uhr (Kurs 2) „Rückentraining sanft und effektiv“ an. Kursort: Grundschulhalle Bingen, 12 x 60 Minuten. Kursgebühr: Mitglieder 18 Euro und Nichtmitglieder 36 Euro. Kostenloses Schnuppern jeder Zeit möglich. Anmeldung und Infos bei Karin Maurer, Tel. 06724-5993040.


lr30mi16

Die neue Lebenslust ist da

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a hinstraße 36 a Hitc der in 22, Mo.-Sa. Tel.: 06721/680 92 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 21.08.-26.08.2017 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

Für Druckfehler Haftung Für Druckfehler keinekeine Haftung

Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Idar-Obersteiner Grill& PfannensteakKräuter-Paprika, vom Schweinekamm 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Rinderhüftsteak natur,Schweinebauch gewürzt & mariniert Grillfackeln vom mageren

Grillbauch natur gewürzt, ohne Knochen Zigeunergulasch vomoder Schwein, -küchenfertigHähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Gourmet-Bratwurst Nudelsalat Tortellini-Salat

& Kartoffelsalat bay. Art Fleischwurst Fleischwurst Westfälinger & Bierbeißer Rohesser Grobe Mettwurst

1,0 kg

5,48 €

1,61,0 kgkg 8,00 11,98€€ 1,01,0 kgkg10,98 8,80€€ 1,01,0 kgkg 4,78 5,48€€ 1,01,0 kgkg 3,98 5,48€€ 100100 g g 0,38 0,48€€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 0,88€€ 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Straußwirtschaften & Gutsausschank Wir für Sie

info@ neue-binger-zeitung.de Appenheim MühlenSchänke Mühle 4 Tel.: 06725-992266

So. & Fe. ab 15 Uhr

Appenheim Straußwirtschaft bei Eberle-Runkel Niedergasse 25 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2810 Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr Aspisheim

www. neue-binger-zeitung.de Telefon 06721- 91 92 0

  POLITIK BRAUCHT EIN UPDATE:    DENKEN WIR NEU. 

Gutausschank „Zum Weinfässchen“ Horrweiler Str. 6 Do.-Sa. ab 17 Uhr

Bad KreuznachBosenheim Euler‘s Straußwirtschaft Rheinhessenstr. 77 Tel.: 0671-61291

1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

Mi & Fr.-So. ab 17 Uhr

Bad Münster- „Jungs Weingarten“ im Weingut Jung Ebernburg

Burgstr. 15

Mo.-Fr. & Fe.

BingenBüdesheim

Tel.: 06708-660440

ab 17 Uhr

Gutausschank Hildegardishof Ockenheimer Chaussee 12 Tel.: 06721-45672

Mo & Do.-Sa ab 17 Uhr So. & Fe. ab 11.30 Uhr

BingenBüdesheim

Gutausschank Weingut Annenhof

Saarlandstr. 94

Gorillas suchEn PaTEn Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Ihre Anzeigenberaterin

Christine Kasimir Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Gau-Algesheim Weinstube „Zum Weingott“

Ingelheimer Str. 78

 MONTAG, 28. AUGUST, UM 19 UHR,   ALTE WACHE, SPEISEMARKT 3, BINGEN. 

Einladung zur außerordentlichen

mItgLIeDerVersAmmLUng der BFV Hassia Bingen e. V.

Di.-Sa. ab 17 Uhr

Tel.: 06721-44478 So. & Fe. ab 16 Uhr GauAlgesheim Gutausschank St. Marienhof Kirchstr. 46 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2542 So. ab 16 Uhr Gau-AlgesheimLaurenzigberg Gutausschank „Im alten Kornspeicher“ Laurenziberg 32 Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06725-6350 So. ab 16 Uhr

 MIT MANUEL HÖFERLIN,   SPITZENKANDIDAT DER   FDP RHEINLAND-PFALZ 

Mo.-Sa.

Tel.: 06725-2517 ab 9 Uhr Gau-Algesheim Straußwirtschaft „Zum Fäßje“ Weingut Th. Hattemer Gutenbergstr. 16 Fr.-So. Tel.: 06725-2277 ab 17 Uhr

am Donnerstag, 28. september 2017, 19.00 Uhr, im restaurant „Palais bingen“, hindenburganlage 3, am binger biergarten. tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrungen Totengedenken 3. Neufassung der Satzung 4. Aussprache zur Satzungs-Neufassung 5. Ergänzungswahlen zum Hassia-Ältestenrat 6. Informationen zur Vereins-Immobilie (siehe Tagesordnung der Mitgl.Versammlung 4.8.2016) 7. Verschiedenes Die Satzung ist unter www.hassia-bingen.de einzusehen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen Der Vorstand


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Internet-Café Bingerbrück. Am Donnerstag, 24. August, 18.30 Uhr, beginnt im Internet-Café ein Seminar zur Internet-Security PCs mit Windows 10 sind vorhanden. Wer will, kann sein Notebook mitbringen. Info und Anmeldung bei dem Referenten Hans-Edgar Gombert, Tel. 0671-64034 oder per E-Mail an i-cafe.gom@bingerbrueck-evangelisch.de. Hier auch weitere Termine und Themen auf Anfrage.

Kinderchor Der Kinderchor hat sich für das Reformationsfest ein Singspiel zu Martin Luther vorgenommen, das bei den KinderBibelTagen schon einmal aufgeführt wurde. Ab dem 23. August, immer mittwochs von 15.30 Uhr - 16.15 Uhr, wird im Gemeindehaus der Johanneskirche gemeinsam gesungen. Alle Lieder werden neu einstudiert. Der richtige Zeitpunkt, um einzusteigen. Die Teilnahme am Kinderchor ist kostenlos. Alle interessierten Kinder zwischen 5 und 9 Jahren sind willkommen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Dekanatskantor Norbert Gubelius unter Tel. 01708670888; E-Mail: gubelius@ bingen-evangelisch.de.

50er Roller-Tour Büdesheim. Alle, die einen 50er Roller besitzen und Lust zum ausfahren haben, treffen sich am Sonntag, 27. August, 10 Uhr, am Parkplatz der Neuen Binger Zeitung, Keppsmühlstraße.

Sommerfest Am Samstag, 26. August, findet ab 14.30 Uhr auf dem Gelände des AWO-Kreisverbandes in der Saarlandstraße 30, Bingen, das diesjährige gemeinsame Sommerfest mit dem Sozialverband Deutschland und dem AWO-Betreuungsverein statt. Für die kleinen Besucher ist ein Bastel- und Malplatz vorgesehen.

Innovationspark Der Innovationspark veranstaltet am Freitag, 25. August, von 14 bis 22 Uhr auf dem Racke-Areal, Gaustraße 22-32, einen Tag der offenen Tür für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei. Auf rund 10.000 Quadratmetern Fläche, dem Areal des ehemaligen Weinhandelsunternehmens Racke, bietet der Innovationspark nicht nur Büroraum, sondern langfristig auch Wohnfläche, Infrastruktur, Platz für Start-Up-Unternehmen und ein innovatives Energiekonzept.

KW 34 | 23. August 2017

Trauerweide am Rhein-Nahe-Eck macht Sorgen Müller-Heidelberg: Es muss alles getan werden um den Baum zu erhalten Bingen (red). Im Zusammenhang mit dem Bericht über die 8.000 Bäume im städtischen Besitz wird auch berichtet, dass die Trauerweide am Rhein-Nahe-Eck dem Gartenamt Sorgen mache und sie an Altersschwäche leide. Da läuten alle Alarmglocken! „Dies ist ein das Rhein-Nahe-Eck prägender Solitärbaum“ - erklärt Stadtrats-

mitglied Till Müller-Heidelberg und erinnert an die politischen Diskussionen in der Vorbereitung der Landesgartenschau. Der Planer wollte alle Bäume am RheinNahe-Eck beseitigen und einen „steinernen Bug“ zwischen Rhein und Nahe setzen. Ein Aufschrei der Öffentlichkeit rettete glücklicherweise den Großteil der Bäu-

me an dieser stadtbildprägenden Stelle. Wer hier spazieren geht oder bei Bingen swingt ein Konzert hört, dem wird bewusst, dass bei einem Wegfall dieses Baumes das ganze Rhein-Nahe-Eck sein Flair verlieren würde. „Es muss daher alles getan werden, um diese wunderschöne Trauerweide am Rhein-Nahe-Eck zu erhalten“, er-

klärt Müller-Heidelberg und weist darauf hin, dass auch an anderer Stelle zum Erhalt alter Bäume umfangreiche Maßnahmen getroffen werden. In jedem Fall, fordert er, müssen die Ergebnisse der Baumuntersuchung im Bau- oder Planungsausschuss vorgestellt und die zu ergreifenden Maßnahmen diskutiert werden.

„Neue Perspektiven – Bingen im Zoom“ zogen viele Besucher Positive Resonanz der Frühjahrsausstellung / Quizgewinner ausgelost

Helmut Schneider, Vorsitzender der Binger Photogesellschaft, und Oberbürgermeister Thomas Feser bei der Auslosung der Gewinner.  Foto: Stadtverwaltung Bingen (red). Neue Perspektiven im wahrsten Sinne des Wortes eröffnete die Fotoausstellung, die mit Beiträgen ambitionierter Hobbyfo-

tografen der Binger Photogesellschaft im Frühjahr auf Burg Klopp gezeigt wurde. Oberbürgermeister Thomas Feser und Vorsitzender

Helmut Schneider zogen positive Bilanz. Viele Menschen nutzten die Gelegenheit, die Flure der Stadtverwaltung Bingen einmal als Ga-

lerie in Augenschein zu nehmen und die gelungenen Aufnahmen zu betrachten. 24 Besucher stellten sich der kniffligen Aufgabe, ein Fotorätsel mit zehn Motiven zu lösen. Mancher Gast räumte ein, dass er noch einmal mit genauem Blick durch die Binger Innenstadt gehen müsse, um alle Bilder richtig zuzuordnen. Aus den 24 Einsendungen wurden nun die Gewinner ausgelost. Auffällig, bis auf eine Preisträgerin, kommen alle anderen aus Bingen. Die Preise werden in den nächsten Tagen zugestellt. „Ich freue mich, dass wir diese Ausstellungsreihe auf Burg Klopp etablieren konnten,“ so Hausherr Thomas Feser. Sein Ziel: Besuchern die Stadtverwaltung einmal anders vorzustellen. Im Herbst steht der nächste Termin an: die Binger Künstlerinnengruppe DIE SIEBEN gibt einen Einblick in ihre Arbeiten.

Ungereimtheiten bei der Übernahme von Schülerfahrkarten Eltern wenden sich in einem offenen Brief an Landrat Schick und OB Feser Bingen (dd). Die Eltern von Kindern aus dem Neubaugebiet in Kempten, deren Kinder das Stefan-George-Gymnasium besuchen, sind erschüttert von der Vorgehensweise der Kreisverwaltung bei der Übernahme der Fahrtkosten. „Vor ungefähr einem Monat wurden alle bisher gewährten Fahrkarten unserer Kinder für das Schuljahr 2017/2018 gestrichen“, heißt es in dem Brief. Die Vorgehensweise hierbei sei absolut befremdend und mute willkürlich an. Ohne Problem seien für das Schuljahr 2015/16 die Fahrkarten durch den Kreis übernommen worden. Direkten Nachbarn dagegen seien sie zeitgleich zuerst verweigert worden. Erst der Widerspruch vor dem Kreisrechtsausschuss und eine Begehung des Schulweges führten zu einem positiven Bescheid. Anträge Kempter Fünftklässler im darauffolgenden Schuljahr seien wieder zuerst ab-

gewiesen worden. Erst eine erneute Begehung des Kreisrechtsausschusses mit Vertretern der Schulabteilung, in deren Rahmen wieder eine Länge des Schulweges von mehr als vier Kilometer festgestellt wurde, führte zu einer nachträglichen Bewilligung der Fahrkarten für diese Familien. „Auch in diesem Jahr wurden die Anträge auf Übernahme der Fahrtkosten wieder abgelehnt“, zeigen sich die Eltern verärgert. Begründet wurde es mit einer nochmalig erfolgten Prüfung der Schulweglänge, die ergeben haben soll, dass der Schulweg weniger als vier Kilometer beträgt. Die betroffenen Eltern gehen aber derzeit auf Grund des bisherigen Verhaltens und der Äußerungen der Schulabteilung davon aus, dass keine Klärung des Sachverhalts beabsichtigt sei, sondern lediglich eine Abwehr der Argumente der Betroffenen erfolgen solle. „Auch

Belehrungen der zuständigen Mitarbeiter, dass Geld, welches der Kreis für Karten ausgäbe, diesem nicht mehr zur Verfügung stehe, konnten uns nicht überzeugen“, stoßen bei den Eltern auf Unverständnis. „Vielmehr entstand so der Eindruck, dass es nicht um eine sachgerechte Entscheidung, sondern lediglich um Kostenersparnis seitens des Landkreises gehen soll“, heißt es in dem Brief weiter. Nach den von den Eltern selbst durchgeführten Messungen beträgt der Schulweg zum SGG über vier Kilometer. Zugleich müssten die Kinder über Ortsstraßen ohne Bürgersteig und entlang eines durch LKW stark befahrenen Gewerbegebietes gehen. Rund eine Stunde seien die Kinder bis zu Schule unterwegs. Für die betroffenen Eltern entsteht durch die Entscheidung der Kreisverwaltung der Eindruck, dass der Beurteilungsspielraum einzig da-

zu genutzt werde, eine Übernahme der Fahrtkosten zu verhindern. Sie fordern eine Überprüfung der Bewilligungen zur Übernahme der Fahrtkosten unter Berücksichtigung von zeitgemäßen Grenzen der Zumutbarkeit für die Kinder. Sie schlagen vor, dass Landrat Claus Schick, Oberbürgermeister Thomas Feser, die designierte Landrätin Dorothea Schäfer sowie Vertreter der Presse, der Schulabteilung und des Kreisrechtsausschusses sich vor Ort treffen und gemeinsam mit den Eltern den Schulweg ablaufen. „Im Anschluss daran können wir gerne in einem offenen Gespräch mit den zuständigen Mitarbeitern darüber diskutieren, ob dieser Weg über vier Kilometer beträgt bzw. zumutbar ist“, schließt der Brief. Einstweilen haben die Eltern jeweils Widerspruch gegen die bisherige Entscheidung der Schulabteilung eingelegt.


23. August 2017 | KW 34

Neue Binger Zeitung | 11


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Parkkonzept ist auf dem Weg Für die SPD geht der Kompromissvorschlag nicht weit genug

Bingen (red). Unmittelbar nach der letzten Stadtratssitzung haben sich die Vertreter der Parken in Bingen Koalition (CDU, Grüne, FWG, FDP) auf Wunsch der SPD mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Michael Hüttner, getroffen. Ziel des Gesprächs war es, auszuloten, ob das Parkkonzept nicht doch gemeinsam von allen Binger Fraktionen getragen werden könne. Auch die Forderungen des Bürgerantrags wurden diskutiert. Dabei sei jedoch klar geworden, dass die Parken in Bingen Koalition die im Bürgerantrag geforderte Aufhebung der Unterscheidung von Bewohnern und Nichtbewohnern sowie die Kfz-Bindung für Dauerparktickets nicht akzeptieren könne. Nur durch diese Unterscheidung sei der Parkdruck in Bingen, der vor allem durch die Pendler entstanden sei, geschmälert worden. Auch die Preisvorstellungen des Bürgerantrags für die Dauertickets (20 Euro monatlich für Plätze nördlich der Bahn

und 28 Euro monatlich für Plätze südlich der Bahn) seien für die Parken in Bingen Koalition keine Option. In der Diskussion wurde dann jedoch von Seiten der Parken in Bingen Koalition mit dem Angebot von Halbjahres- und Jahrestickets folgender KompromissVorschlag gemacht: Danach sollen die Dauerparktickets für Plätze südlich der Bahn als Monatsticket 40 Euro, als Halbjahresticket 220 Euro (Monatspreis 36,67 Euro) und als Jahresticket 400 Euro (Monatspreis 33,33 Euro) kosten. Nördlich der Bahn sollen die Dauerparkticketpreise für ein Monatsticket auf 28 Euro, beim Halbjahresticket auf 154 Euro (Monatspreis 25,67 Euro) und beim Jahresticket auf 280 € (Monatspreis 23,33 Euro) festgesetzt werden. Mit dieser Preisstaffel, die einen Rabatt von bis zu 25 Prozent gegenüber dem jetzigen Preis von 44 Euro darstelle, solle zum einen dem Bürgerantrag entgegen gekommen werden, zum anderen ergebe sich auch eine Entlastung der Verwaltung. Wichtig für die Bürger sei auch, dass sie den anteiligen Preis für das Parkticket zurückerhalten, sofern sie ihren Wohnsitz ändern und von Bingen wegziehen. Zwischenzeitlich hat Michael Hüttner das Ergebnis des Gesprächs mit der SPD-Fraktion besprochen. Der SPD-Fraktion geht der Kompromissvorschlag der Parken in Bingen Koalition jedoch nicht weit genug.

KW 34 | 23. August 2017

Bewegung hat keine Grenzen Gemeinsamer Workshop für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund an der Jungen Kunstwerkstatt

Viel Spaß hatten die Kinder beim Workshop der Jungen Kunstwerkstatt.  Bingen (red). In den Sommerferien fanden in der VHS zeitgleich der Deutsch-Feriensprachkurs für Kinder, die neu nach Deutschland gekommen sind, und der Kurs „Ich bewege mich, also bin ich!“ der Jungen Kunstwerkstatt im Kulturzentrum statt. Was liegt näher, als beide Kurse zu kombinieren, dachten sich die beiden Kursleiter Georg Pitzer und David Da Cruz Lima. Die Idee war, die Kinder, die Deutsch lernen, mit anderen Kindern zusammenzubringen. Der Kurs „Ich bewege mich, also bin ich!“ ist sowohl ein Bewegungsspiel als auch eine Bewegungs-

erforschung. Hier geht es darum, seinen eigenen Körper mit verschiedenen Materialien auszudrücken (Fotos, Videos, Geräusche, Musik…). Die Kinder erkundeten am Anfang der Woche die Straßen in Bingen und fotografierten, nahmen Ton und Geräusche auf, machten Videos und vieles mehr. In der Mitte der Woche kamen die Kinder des Deutschkurses dazu, um sich kennenzulernen und zusammen aufzutreten. Diese Mischung hatte kulturelle, sprachliche und Integrationsziele. Die Regeln der Bewegung und der Spiele wurden den ausländischen

Foto: VHS Kindern nicht von den Kursleitern, sondern von den deutschen Kindern des Bewegungskurses erklärt. Am Ende des Workshops stand ein gemeinsam einstudierter Auftritt, bei dem man viele glückliche Gesichter sehen konnte, sowohl von den Eltern, die auf ihre Töchter und Söhne stolz waren, als auch von den Kindern, die so viel Spaß dabei gehabt hatten. Diese Zusammenarbeit zwischen den beiden Kursen wird während der Herbstferien fortgesetzt. Jedes Kind, das Interesse hat, kann sich von seinen Eltern bei der Volkshochschule anmelden lassen.

Sommerferienprogramm im Hort Wuselkiste Regnerisches Wetter konnte gute Laune nicht verderben

Leserbrief Zum Mobilitätskonzept der Stadt Mitte des letzten Jahres wurde an der Bushaltestelle TH in Büdesheim eine Baugrube zwecks Errichtung eines Buswartehäuschen ausgehoben und der Bürgersteig abgesperrt. Dieser Zustand dauerte Monate bis dann endlich Anfang dieses Jahres ein Buswartehäuschen aus Holz errichtet wurde. Dieses Buswartehäuschen warte aber bis heute auf die Zuführung zum gewünschten Zweck. Das besagte Objekt ist seit seiner Errichtung noch mit Baufolie verklebt und abgesperrt. Ende April dieses Jahres konnte ich durch Zufall registrieren, dass der zuständige Dezernent der Stadt Bingen mit einigen seiner Mitarbeiter diensteifrig um das Häuschen herumwuselte. Nun dachte ich die festliche Einweihung steht kurz bevor. Pustekuchen! Zwischenzeitlich sind wieder fast 4 Monate vergangen und es

tut sich weiter nix. Inzwischen kam mir der Gedanke bei dem besagten Objekt handelt es sich nicht um ein Buswartehäuschen, sondern um ein Kunstobjekt des bulgarischen Verpackungskünstlers Christo, der sich die kunstsinnige Stadt Bingen für sein Werk ausgesucht hat. Wenn dies der Fall sein sollte, empfehle der Stadt Bingen zur Information der interessierten Bürgerinnen und Bürger ein entprechendes Hinweisschild anzubringen. Wenn ich mich aber mit meiner Vermutung irre, wäre es aber an der Zeit das Buswartehäuschen seiner Bestimmung zu widmen, da die Bushaltestelle „TH Büdesheim“ als Umsteigepunkt im neuen Mobilitätskonzept der Stadt Bingen vorgesehen ist und ja letztendlich den Fahrgästen Schutz vor widrigen Witterungsbedingungen bieten soll.  Werner Beyer, Bingen

Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die des Verfassers. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe (bitte mit Anschrift und Telefonnummer) zu kürzen.

Kleine Rast auf der Inliner-Tour nach Gensingen.  Bingen (red). Viele Ausflüge standen auf dem Programm des dreiwöchigen Ferienprogramms des Kinderhortes Wuselkiste. Einen Tag verbrachten die Teilnehmer in der Fasanerie in Wiesbaden, einen Tag in der Steckeschlääferklamm im Binger Wald, mit dem Fahrrad ging es nach Trechtingshausen und mit den Inlinern nach Gen-

singen. Und auch in der Woche zum Thema „Piraten“ konnte das regnerische Wetter die gute Laune nicht verderben. Die Kinder schneiderten sich ein Piratenoutfit, bastelten Augenklappen und Fernrohre und gestalteten ihre Säbel aus Holz. In verschiedenen Mutproben mussten sich die angehenden Piraten beweisen, be-

Foto: Stadt vor sie durch eine Eiswassertaufe zu waschechten Piraten wurden. Während der Ferien kamen auch schon einige neue Hortkinder, die ebenfalls mit Spaß bei der Sache waren. Insgesamt werden im neuen Schuljahr zwölf Erstklässler im Hort sein. Das Wuselkiste-Team freut sich auf ein ereignisreiches Schuljahr mit den Hortkindern.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 34 | 23. August 2017 | Seite 13

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

100% FASSADE =

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

TIMO ZIMMERMANN = Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

B e d a c h u n g e n

• Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de


NBZ KW 34 | 23. August 2017 | Seite 14

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG s Ehemal erner W Farben Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

Parkett und Designböden

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de

Vertrauen Sie

use Barfußzone zuha heizung Geklebte Böden auf Fußboden

Dadurch gelangt die Wärme schneller und wesentlich effizienter in den Raum. Dass bei geklebten Bodenbelägen keine Hohlräume vorhanden sind, senkt zusätzlich und Trittschall. Grundsätzlich Erinnerungen allein wärmen allerdings den Raumdenheizungen jegliche Art Fußbo auf kann besdie nicht. Eine Fußbodenheizung ist belägen verlegt werden – ob sere Alternative. Die wohlige Tempera- von Boden Linoleum-und Designbeläge tur von unten verlockt, aus den kratzigen Teppiche, . Für alle gilt: Kleben vermeiParkett oder Wollstrümpfen und alten Pantoffeln zu te und bringt mehr Wäreverlus Energi det es fühlt schlüpfen. Mit solchen Anlagen sich einfach nur schön an, barfuß über me. den heimischen Boden zu laufen – selbst, Mit deren Einbau sollten Bauherren eiwenn's draußen stürmt und schneit. nen Fachmann beauftragen. Der achtet auch darauf, dass der zulässige Wärmer spende Wärme diese Zusätzlich senken erstand des Bodenbelags den Energieverbrauch. Das tut der Um- durchlasswid wird. alten eingeh welt und dem Geldbeutel gut. Die Wärme steigt vom Boden nach oben und verteilt Je niedriger dieser ist, desich gleichmäßig im Raum. Dadurch lässt Generell gilt: die Kombination mit eisich die Temperatur im Vergleich zu Heiz- sto geeigneter izung (Grenzwert 0,15 denhe Fußbo ner körpern an der Wand niedriger einstellen. ergibt sich aus der DiWert Der ). m²K/W denhei All diese Vorteile spielen Fußbo belags geteilt durch deszungen mit geklebten Bodenbelägen am cke des Boden igkeit. Zudem achtet leitfäh sen Wärme besten aus. der Profi auf gesundheits- und umweltVerlegewerkstoffe – erkennBei schwimmend oder lose liegenden Bo- verträgliche DE EC1-Siegel auf den Verdenbelägen entstehen isolierende Luft- bar am EMICO polster. Diese bremsen den Wärmefluss packungen. nicht unerheblich aus. Es dauert spürbar ner zur kalten Jahreslänger, bis Wohlfühltemperaturen herr- So haben Bewoh Füße und mollige Wärme im schen. Außerdem wird dabei mehr Energie zeit warme entlasten die Umwelt und verbraucht. Geklebte Beläge haben dahin- ganzen Haus, www.bau-pr.de  Geld. sparen gegen direkten Kontakt zum Untergrund.

Ob Strandspaziergang, Picknick oder Sonnen auf ‚Balkonien‘ – barfuß bringt das alles viel mehr Spaß.

Ihr Traumhaus zum

SEITIG IEL

IT

ÄT

= 0,075 W/(mK) inkl. Garage ThermoPlan® S75 365/75 mit Kellergeschoss (TS 365/12)

16.900,00 €*

I LT

ThermoPlan® S75 365/75 ohne Kellergeschoss

N AC H H A

SGARA

Ziegelhaus z.B. 10 x 10 m, 36,5 cm Wandstärke λR

GISCH LO KO

• Sie erhalten von Ihrem Fachhändler einen

Ö

N

• Wir ermitteln die Massen

AL

• Sie reichen Ihren Bauplan ein

TVOLL ER W

QU

Festpreis

Ö PORO TO JUW

G

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

Bauen und Wohnen

V

Terrassendielen & Zäune

I NT

E

11.800,00 €* * = inkl. 19% Mehrwertsteuer

Wir berechnen Ihnen kostenfrei Ihr Bauvorhaben*: • •

Festpreis der Ziegel-Wandbaustoffe für Ihr

Haus (ohne Bauleistung)

Alles inklusive, keine überraschende Kostenexplosion, ein fixer Preis für alle Ziegelmaterialien, frei Baustelle abgeladen. Da fehlt nichts! Genau kalkulierte Menge inkl. Ergänzungsformate, Zubehör und Dünnbettmörtel. Einfachstes Bestellen: Rufen Sie Ihre Bestellung ab und erhalten Sie von uns automatisch alles passend geliefert, in ausgeladenen LKW-Zügen – wir wissen, was Sie brauchen.

Zentrale Wöllstein: JUWÖ Poroton-Werke · 55597 Wöllstein ·  +49 6703 910 0 · Fax: +49 6703 910159 · E-Mail: info@juwoe.de · www.juwoe.de Standort Alzenau: Adolf Zeller GmbH & Co. POROTON-Ziegelwerke KG · Märkerstraße 44 · 63755 Alzenau · E-Mail: alzenau@juwoe.de

• • •

Technisch perfekt: Auf Wunsch kostenlose Einweisung durch unseren Vorführmeister. Das richtige Werkzeug: Bei Bedarf Säge und VD-Walze leihweise. Einfachste Kontrolle und Kalkulation durch wenige, gleich hohe Teilrechnungen. * Sie erhalten ein verbindliches Angebot für alle Mauerziegel (inkl. Zubehör, Dünnbettmörtel, ohne Bodenplatte, Decke oder Dach). Preisgestaltung abhängig von der Planung.

www.facebook.com/JuwoePoroton


NBZ KW 34 | 23. August 2017 | Seite 15

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

erfüllen und Werte erhalten WünscheWünsche erfüllen und Werte erhalten Wünsche erhalte Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalten Rufen Sie uns an: • Türen

Wünsche

06074 /uns 404127 Sie an: Sie uns an: Rufen Sie uns an:Rufen www.mustermann.portas. / 404127 06074 / 404127 49 / 8 Werte 06 69Besuchen - 10 erhalte erfüllen0 62 und Sie unsere www.mustermann.portas. www.mustermann.portas und Werte erhalten Studio-Ausstellung: www.seitz.portas.de Rufen SieSie uns an: Besuchen unsere Besuchen Sie unsere

Wünsche erfüllen Haustüren Rufen Sie Decken uns an: Studio-Ausstellung: PORTAS-Fachbetrieb Studio-Ausstellung: Wünsche• erfüllen undHaustüren Werte erhalten Türen Küchen Treppen Besuchen Fenster 06074 / 40412 Sie unsere

06074 / 404127 PORTAS-Fachbetrieb PORTAS-Fachbetrieb www.mustermann.porta Sie Treppen uns an: Fenster TürenHaustüren HaustürenRufen Küchen Treppen Fenster Decken Decken Türen Küchen Studio-Ausstellung: Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de Michael Mustermann Gmb Michael Mustermann Gm 06074 / 404127 Besuchen Sie unsere 48496 Mustern Sich bäuchlings hinzulegen und barfußlaufen, bringt mit Fußbodenheizungen auch zur Marktstraße 20 Besuchen Sie unsere Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de PORTAS-Studio Studio-Ausstellung: Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern kalten Jahreszeit Spaß. Die Anlagen helfen bei Eisfüssen und hohen Energiekosten. Mit Besuchen Sie unsereUli Seitz Treppen Haustüren Küchen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb •Türen HaustürenTüren Küchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Treppen Decken PORTAS-Fachbetrieb geklebten Bodenbelägen spielen Fußbodenheizungen ihre Vorteile am besten aus. Nur Michael Friesenheimer Straße 8 Mustermann G Michael Mustermann GmbH so wird die Wärme besonders effektiv in den Raum geleitet – angenehm für Türen Körper, Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Marktstraße 20 Jahre Marktstraße 20 und Lärm seit 40 • Ohne DreckMichael • Festpreise • Qualität 55278 Weinolsheim Mustermann GmbH • Fenster Umwelt und Geldbeutel. Foto: IBK – Initiative Bodenbeläge kleben 48496 Mustern 48496 Mustern

Michael Mustermann Gmb

• Küchen

Marktstraße 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit seit 40 40 Jahre Jahr • •Ohne

• Decken

48496 Mustern

Ohne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Jah Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise •40Qualität • Ohne Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren

NOTRUF: 0179-5702371 ns t u er! i m m … s im ’ ft läu

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen. So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung


NBZ KW 34 | 23. August 2017 | Seite 16

Bauen und Wohnen Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

Beratungstermin und FĂśrdermĂśglichkeiten Barrierefrei Bauen und Wohnen

Tel.: 06721-41606 ¡ Fax 06721-975222 + Heizungstechnik + Wartungen + Sanitärtechnik + Notdienst + Brennwerttechnik + Solartechnik Fachpartner fßr Elco GmbH Heating Solutions

 Aluminiumfassaden  Fenster  TĂźranlagen  Brandschutz Planung, Fertigung, Montage

Schlosserei¡Metallbau

Am Eichelgärtchen 4a 56283 Halsenbach Tel. 06747-9333-0 Fax 06747-9333-39 www.seis-woelbert.de info@seis-woelbert.de

Region (red). Viele bestehende Häuser und Wohnungen – aber auch Neuplanungen – entsprechen nur selten BedĂźrfnissen von Menschen im Alter oder mit Einschränkungen. Wie die eigenen vier Wände barrierefrei umgebaut oder modernisiert werden kĂśnnen ist ein wichtiges Thema, genau wie bestehende FĂśrdermĂśglichkeiten. Auf Initiative des Mainz-Binger Seniorenbeirates informiert die Landesberatungsstelle „Barrierefrei Bauen und Wohnen“ regelmäĂ&#x;ig dazu. Der nächste Beratungstermin findet am Donnerstag, 7. September von 14 bis 16 Uhr in der Kreisverwal-

90x60 mm 2farbig

tung Mainz-Bingen, Georg-RĂźckert-Str. 11 in 55218 Ingelheim statt. Jeden ersten Donnerstag im Monat lädt die Landesberatungsstelle zur kostenlosen und firmenneutralen Beratung in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Die Terminvereinbarung erfolgt bei Ute PoĂ&#x;mann in der Kreisverwaltung unter der Rufnummer 06132/7873303 oder per EMail an possmann.ute@mainz-bingen.de. Die Beratung ist kostenlos und firmenneutral. Der Beratungsraum ist barrierefrei zu erreichen.

Parkett Walter Meisterbetrieb seit ßber 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - TeppichbÜden - PVC - Lino - Verkauf

Walter

       

Ausstellung: Bad MĂźnster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

Gerhard Härter

KachelĂśfen & Kamine            !"#$  !""%#    & '  ( )

'* (+

* (,    - .    )    -   &  / 0 1 2(-.  ((3  (4   ( )

'* ( * 5 1  

   34 30 1 Jahre E+L Systembau

Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

KapellenstraĂ&#x;e 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 34 gültig ab 21.08.2017

Alle Abbildungen beispielhaft.

Jacobs Krönung oder Krönung Instant gemahlener oder löslicher Bohnenkaffee, versch. Sorten, (1 kg = 7.98-39.99) 100/500-gGlas/Packung

Deutschland: Zucchini Kl. I 1 kg

AKTIONSPREIS

0.79

Deutschland: Kopfsalat Kl. I Stück

3.99

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Neuseeland: Kiwi gold Kl. I Stück

Wiener Würstchen heiß und kalt zu genießen 100 g

AKTIONSPREIS

0.49

Griechenland: Tafeltrauben hell Sorte: siehe Etikett, Kl. II (1 kg = 3.73) 400-g-Schale

20% gespart

44% gespart

0.66

Tafelspitz vom Jungbullen 1 kg

Aktionspreis

11.99

AKTIONSPREIS

1.49

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

kernlos

SchweineRückensteaks in versch. Marinaden 100 g

AKTIONSPREIS

0.59

Deutschland: Zwiebeln Kl. II 1-kg-Netz

AKTIONSPREIS

0.69

Söhnlein Brillant Sekt versch. Sorten (1 l = 3.32) 0,75-l-Fl.

34% gespart

2.49

Freixenet Carta Nevada Sekt versch. Sorten, (1 l = 5.32) 0,75-l-Fl. 33% gespart

3.99

Arla Kærgården versch. Sorten, (100 g = 0.60-1.19) 125-250-gBecher

28% gespart

0.79

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

SchweineStielkotelett 1 kg

AKTIONSPREIS

4.44

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

1.49

Havana Club Añejo 3 Años 40% Vol., (1 l = 14.27) 0,7-l-Fl.

23% gespart

9.99

Bitburger Premium Pils versch. Sorten, (1 l = 1.00) 20 x 0,5-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Bierknacker oder Chilibeißer 100 g

AKTIONSPREIS

1.19

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Gran Aragon 14% gespart Rohschinken ein besonderes Geschmackserlebnis: saftig, mild-aromatisch, leicht salzig, zergeht auf der Zunge 100 g

2.99

FrischwurstAufschnitt versch. Sorten 100 g

AKTIONSPREIS

0.69

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Arla Esrom oder Havarti dän. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

23% gespart

0.99

26% gespart

9.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


18 | Neue Binger Zeitung

Wir heiraten! Charlotte Erff (geb. Wagner) & Thomas Erff Die kirchliche Trauung findet am 16. September um 13 Uhr in der Johanneskirche in Bingen am Rhein statt. Keppsmühlstr. 9a

55411 Bingen am Rhein

Zwei Herzen, ein Versprechen.

Anne-Marie Remmet und geb. Oestreich Christian Remmet

KW 34 | 23. August 2017

Im Kreislauf des Lebens Geburten

Hochzeiten

18.07.2017 Anna Clara Gomes Camara, Tochter von Rosângela Gomes Camara, Hofstraße 6, 55413 Weiler bei Bingen und Thomas Mahnert, Konradsburger Straße 9, 06463 Falkenstein/ Harz

03.08.2017 Isabell Lauterborn und Tobias Eggert, Im Kirschgarten 39, 55411 Bingen

31.07.2017 Anna Folke Sommer geb. Harms, Kasparstraße 24, 55411 Bingen

11.08.2017 Elke Lydia Rosenbaum geb. Holler und Jürgen Hans Albert, Hitchinstraße 13, 55411 Bingen

31.07.2017 Katharina Christ geb. Bootz, Stichterstraße 15 a, 55425 Waldalgesheim

01.08.2017 Sophia Rollauer, Tochter von Monika Rollauer und Christoph Börner, An den sechs Morgen 14, 55576 Zotzenheim

Sterbefälle

Bestattungsinstitut 05.08.2017 Maria MargaretaFriedric Wolf geb. Ebersmann, Koblenzer Schloßstr.15 55457 Straße 83, 55411 Bingen Gensinge 08.08.2017 Elisabeth Agnes Telefon 06727-564 Schneiders, Rochusberg 1, 55411 Bingen Fax 06727-895797

12.08.2017 Nadine Gericke und Erik Reischl, Havelstr. 5, 64546 Mörfelden-Walldorf

Voller Freude geben wir die Hochzeit unserer Kinder bekannt. 09.08.2017 Katharina Maria Gabriele und Andreas Oestreich Klingler geb. Kastell, und die restliche Fa milie. Burgstraße 79, 55411 Bingen Die Eheschließung fand a m 18.08.2017 auf dem Standesa mt 11.08.2017 Hedwig Katharina Fischer, Koblenzer Straße 83, in Langenlonsheim statt. Bingen, im August 2017 __________________________________________________________________________ 55411 Bingen DANKSAGUNG Herzlichen Dank für die überwältigende Anteilnahme beim Abschied von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma, an alle, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten.

Erika Bock * 01.06.1937

Bingen, im August 2017

ANRUFEN ANRUFEN & & BESTELLEN BESTELLEN

3

WIR

ANRUFEN LIEFERN & BESTELLEN

DIREKT IN IHRE PRAXIS, FIRMA, BÜRO. WOHNUNG, LAGER, KELLER, ETC.

 03.08.2017

Maria und Herbert Schätzl Dominik, Manuel, Ronja und Familien

1

2

Ihr zuverlässiger Getränke-Dienstleister 4

KOSTENLOSE Bestell-Nummer 0800-47246438

für Privat-, Firmen- & Büro-, Vereins-, Winzer- und Gastronomie Lieferungen!

                                           Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,                                   der ist nicht tot, der ist nur fern.                                                                                     Immanuel  Kant 

Reinhold Knichel  * 26.5.1939           † 03.7.2017 

Allen, die meinem lieben Mann im Leben Vertrauen und  Freundschaft schenkten und uns nach seinem Tode so zahlreich  ihre liebevolle Anteilnahme auf  vielfältige Weise zum Ausdruck  brachten, sagen wir von Herzen Dank.  Diese Wertschätzung hat uns tief bewegt.    Ursula Knichel und Familie   

Grolsheim, im August 2017 

Tel: 0 67 32 / 94 36 - 0 www.getraenke-schmidt.de

... auch für Ihre kleinen und großen Feste & Feiern...

Schlicht und einfach war dein Leben, alles hast du gegeben.

Wir nehmen Abschied von meiner lieben Mutter, Schwiegermutter, Schwester und Tante

Helene Bassler geb. Mallmann

* 12. 4. 1926 schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH

† 16. 8. 2017

In stiller Trauer: Adolf und Klara Baier geb. Bassler Clara Thorn geb. Mallmann Magret Mallmann Willi und Anneliese Heidger geb. Mallmann sowie alle Angehörige Traueranschrift: Klara Baier, 55411 Bingen-Sponsheim, Zum Flößchen 23 Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 31. August 2017 um 13.00 Uhr von der Friedhofskapelle in Bingen-Büdesheim aus statt.


Sicher in die Zukunft - Feste Werte schaffen Wer clever ist, wird jetzt aktiv. Wenn man die Zahlen vergleicht, ist es derzeit günstiger Wohneigentum zu schaffen, als nur Miete zu zahlen und das ohne die Mieterhöhung der nächsten 10 Jahre in Betracht zu ziehen.

Kalkuliert kaufen – statt nicht kalkulierbar mieten Wichtig ist es für die Zukunft im Alter mietfrei zu wohnen. Investieren Sie 1 Stunde von Ihrer Zeit für eine unverbindliche und kostenfreie Beratung.

Informationstage am Samstag 26.08. + Sonntag 27.08. jeweils von 11:00 - 17:00 Uhr Wo: Bingen Sponsheim Hauptstraße 52 Günstiger finanzieren durch KfW Förderung – KfW Wohneigentumprogramm – Zur Finanzierung von selbstgenutztem Wohneigentum.

– KfW 55 Energieeffizienz –

Für den Bau oder Kauf eines neuen KfW Effizienshauses.  Festzinsschreibung bis zu 20 Jahre.  Bis 3 Jahre Tilgungsfreie Anlaufzeit.  Bis 5.000 € Tilgungszuschuss. Die eigenen vier Wände in dem modernen Reihenhaus-Wohnpark. Dort liegt der neue und attraktive Mittelpunkt Ihres Familienlebens. In einer der reizvollsten Gegenden Deutschlands genießen die neuen Eigenheimbesitzer im "Wohnpark-Weinbergblick" bei Bingen das Leben in einer freundlichen und gleichgesinnten Nachbarschaft. Mitten in Sponsheim baut die Firma "Meixner Haus" den "Wohnpark-Weinbergblick". Sponsheim liegt an dem Fluss Nahe - nur wenige Autominuten von Bingen entfernt, zudem es als Stadtteil mit ca. 1.550 Einwohnern dazugehört. Kindergarten incl. Krippe und eine Grundschule sind vor Ort. Ein eigener Kinderspielplatz in der Wohnanlage steht den Familien kostenfrei zur Verfügung.

BESONDERHEIT Um eine generelle Mobilität zu gewährleisten, stehen den Bewohnern mehrere Elektrofahrzeuge (selbstverständlich mit Kindersitzen ausgestattet) kostengünstig zur Verfügung! ZUSÄTZLICH bieten wir 5 x BARRIEREFREIE Wohnhäuser incl. Lift und mit eigenem Stellplatz am Haus an. Bei einem Lebensprojekt wie einem Hauskauf sind professionelle Betreuung und Ausführung unerlässlich. In Kooperation mit dem Experten Meixner Haus – ein Jahrzehnt lang gewachsenes, familiengeführtes Unternehmen aus der Region - bieten wir Ihnen das komplette Leistungsspektrum und begleiten Sie Schritt für Schritt bis zur Übergabe Ihres "Fast-Fertig-Hauses".


20 | Neue Binger Zeitung

Straußwirtschaften & Gutsausschank Gensingen Weinhaus Hess Binger Str. 13 Tel.: 06727-437 Hackenheim Weinstube „Wilhelm“ Hauptstr. 18 Tel.: 0671-68196 Horrweiler Weinstube „Zum Rebenhof” Gensinger Str. 36 Tel. 06727-346 Langenlonsheim Sitzius - Die Weinwirtschaft

MünsterSarmsheim

Naheweinstr. 87 Tel.: 06704-1309

Weingut Göttelmann Rheinstr. 77 Tel.: 06721-43775

Di.-So. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11-14 Uhr Mo.-Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr Mi. Ruhetag Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 16 Uhr Fr. & Sa ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr Fr.& Sa. ab 18 Uhr So. & Fe. ab 17 Uhr

Ober- Dorfcafé mit besonderem Flair im Antikladen Hilbersheim Kirchgasse 11 Fr. 14-18 Uhr Tel.: 06728-596 Sa. 10-18 Uhr Ober- Weinschänke „Altes Pfarrhaus“ Hilbersheim Kirchgasse 10 Tel.: 06728-596 Roth

Straußwirtschaft im Weingut Stumm Nonnenwies 2 Tel. 06724-6313

Do.-Sa. ab 18 Uhr So. ab 12 Uhr Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Rümmelsheim Weingut u. Gutsausschank St. Barbarahof Burg-Layer-Str. 16 Fr., Sa. & Mo. ab 17 Uhr Tel.: 06721-46512 So. & Fe. ab 11 Uhr Schweppenhausen Straußwirtschaft Michael Klein Deyerstr 14 Fr. & Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06724-1563 So. ab 17 Uhr Sprendlingen Gutausschank Huth St. Johaner Str. 54 Tel.: 06701-2979 Sprendlingen Gutausschank Mohr Palmgasse 7 Tel.: 06701-3822

Mo., Di. & Do. ab 19 Uhr Fr. - So. ab 17 Uhr

KW 34 | 23. August 2017

Grolsheimer Kerb 25. – 28. August 2017 Liebe Grolsheimer und Gäste aus Nah und Fern, zu unserer Kerb vom Freitag den 25. August bis Montag den 28. August lade ich Sie recht herzlich ein. Die Kerb findet wieder auf dem Parkplatz der Nahelandhalle statt. Sie werden von dem TuS 1892 Grolsheim e.V. und der Spielgemeinschaft Gensingen/Grolsheim 2007 e.V. bewirtet. Das Bärenhöhlenteam sorgt an allen Tagen für leckeres Essen in und an der Gaststätte. Ein Autoskooter, ein Kinderkarussell und weitere Angebote sorgen für den Zeitvertreib. Das Menschenkickerturnier

am Freitag verspricht spannende Unterhaltung. Mit der Schußgeschwindigkeitsanlage kann jeder seine Schußstärke testen. Musikalisch wird die Band „Die Wilddiebe“ ab 20.00 Uhr ihr Können zeigen. Nach den Fußballspielen am Samstagnachmittag lädt DJ Manolo ab 20.00 Uhr zur Kerbedisco ein.

der Luftballonkünstler Lauer unterhält ab 15.00 Uhr. Der Förderverein der KiTa bietet ab 16.00 Uhr das Schminken der Kinder und bei gutem Wetter auch Riesenseifenblasen an.

Zu dem Gottesdienst am Sonntag um 11.00 Uhr in der Nahelandhalle ist jeder herzlich eingeladen. Die Nahefit-Truppe sorgt am Nachmittag für Kaffee und Kuchen und

Gutes Wetter ist bestellt, wir freuen uns alle auf Ihren Besuch.

Am Montag ab 12.00 Uhr bietet die Bärenhöhle wieder ein Kerbeessen an und der Platz öffnet ab 14.00 Uhr.

Ihre Ortsbürgermeisterin Heidi Hahn-Axt

Weinetiketten n sofort , schö rt e und preisw

Bayer Druck Grolsheim

Johannes-Gutenberg-Straße 2 · www.bayerdruck.de · Tel. 0 6727- 1218

Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. ab 16 Uhr

WaldalgesheimGenheim Straußwirtschaft im Weinhaus Schnell Bergstr. 10 Fr., Sa.& Mo. ab 17 Uhr Tel.: 06724-8489 So. & Fe. ab 16 Uhr WaldalgesheimGenheim Gutsausschank Rothenbach Im Winkel 3 Fr.,Sa. & Mo ab 17 Uhr Tel.: 06724-1648 oder 06707-8063 So.: 11-14 und ab 16 Uhr Waldlaubersheim Straußwirtschaft im Weingut John Paulus Windesheimer Str. 8 Do.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06707-1338 So.-Fe. ab 17 Uhr Wallhausen Gutsschänke Eckes Traubenstr. 11 Tel.: 06706-400

Fr.-Sa. ab 18 Uhr So. & Fe. ab 17 Uhr

Wallhausen Weinhaus Barth Hauptstr.52 Tel.: 06706-212

Do. & Sa. ab 18 Uhr So. & Fe. ab 17 Uhr

Welgesheim Gutsschänke „Zur alten Mühle“ Mühlgasse 4 Tel.: 06701-7541

Mi.-Sa. ab 16.30 Uhr So. & Fe. ab 11 Uhr


23. August 2017 | KW 34

Neue Binger Zeitung | 21

Grolsheimer Kerb 25. – 28. August 2017 Programm Aspisheimer Weg 33 / 55459 Grolsheim / 0 67 27/12 71

Freitag 17:00 Kerbeeröffnung 18:00 4. Menschenkickerturnier des Tus Grolsheim Wettbewerb Schussgeschwindigkeitsanlage 18:00 20:00 Musik mit der Band „Die Wilddiebe“

Samstag 14:00 Fussball: Spiel der D-Jugend SG Gensingen/Grolsheim 15:00 Kerbeplatzöffnung 16:00 Fußball: Alte-Herren Freundschaftsspiel SG Gensingen/Grolsheim - Spvgg. Dietersheim Fußball: Fussball Aktive 19:00 SG Gensingen/Grolsheim - VFL Fontana Finthen 2 20:00 Kerbedisco mit DJ Manolo

Sonntag 11:00 Gottesdienst 14:00 Kerbeplatzöffnung 14:00 Kaffee & Kuchen der Gruppe "Nahefit - mach mit" 14:00 Kinderspiele vom Förderverein KiTa "Kleine Strolche" 15:00 Luftballonkünstler Joachim Lauer 16:00 Kinderschminken & Riesenseifenblasen vom Förderverein des Kindergarten 16:00 Fussball Aktive SG Gensingen/Grolsheim 2 - TSG Sprendlingen 2 18:00 Tauziehwettbewerb

Montag ab 12:00 Kerbeessen in der Bärenhöhle 14:00 Kerbeplatzöffnung Alle Kerbeaktivitäten finden an und in der Nahelandhalle und dem Sportgelände statt. Auch dieses Jahr wieder mit Kinderkarussell, Autoscooter, Schießstand, Süssigkeitenstand, Cocktails und vielem mehr. Parkplätze stehen am südlichen Ortseingang neben dem Friedhof ausreichend zur Verfügung. Die Ortsgemeinde Grolsheim, der TuS Grolsheim, die SG Gensingen/Grolsheim, der Förderverein und Elternausschuss der KiTa „Kleine Strolche“ sowie das Team Bärenhöhle, freuen sich auf ihren Besuch!

www.zimmerei-liebelt.de 2013_07_26_ANZ148x105_Liebelt.indd 4

26.07.13 13:58

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß auf der Kerb.

Wir gratulieren der Metzgerei Balzer herzlich zum 75-jährigen Jubiläum Reinhold Knichel GmbH / Kreuznacher Straße 4 / 55459 Grolsheim

Tel. 06727 - 392 / Fax: 06727 - 361 / info@knichel-fleisch.de

Wir wünschen viel Vergnügen auf der Kerb!

Andreas Matern · Friedrich-Rusinski-Straße 15 · 55459 Grolsheim

BÄREN HÖHLE Freitag bis Montag: Döner Grillspezialitäten/ Rindsbratwurst Kerbemontag: Leberknödel

Wir wünschen allen Besuchern eine entspannte Zeit auf der Grolsheimer Kerb

Öffnungszeiten: Di.- Fr. 16.00 - 23.00 Uhr Sa., So. & Feiertags: 11.30 - 23.00 Uhr Montag ist Ruhetag. ASPISHEIMER WEG 32 · 55459 GROLSHEIM


AKTUELL

22 | Neue Binger Zeitung

20. Energietag Rheinland-Pfalz

KW 34 | 23. August 2017

Im Winzerkeller kennen gelernt Irmgard und Karl Kau feiern das 60. Ehejubiläum

Die Energiewende aus der Sicht der Landesregierung und von Experten Büdesheim (red). Der Energietag ist die traditionsreichste Veranstaltung der Transferstelle Bingen (TSB). Sie betrachtet die Energielandschaft ganzheitlich über das komplette Themenspektrum und richtet sich an Entscheider und Führungskräfte aus Energieversorgung, Bürgermeister und Kommunen, Unternehmen, Wissenschaft, Verbände und Politik. Aktuelle und zukünftige Entwicklungen, Tendenzen und Strategien werden vorgestellt und diskutiert. Die Verknüpfung über konkrete Energieanwendungen hinaus mit Impulsen aus Energiewirtschaft, Digitalisierung, Informationstechnik und Mobilität unter Beachtung politischer und rechtlicher Bedingungen ist dabei charakteristisch für den interdisziplinär ausgerichteten Energietag. Diese Verknüpfung schärft den Blick für die nicht immer offensichtlichen Zusammenhänge. Die Besichtigungen des Heizhauses (power-to-heat-Anlage) und der Biogenen Werkstatt (Herstellung von Bioverbundwerkstoff-Tabletts) ermöglichen Einblicke in die praxisnahe Tätigkeit der Transferstelle Bingen. Die Ausstellung wird dieses Jahr durch einen Elektrobus bereichert, mit dem kurze Fahrten unternommen werden können. Neben den Vorträgen, Diskussionsrunden, Ausstellung und Besichtigungen steht auch ausreichend Zeit für die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Ob im Dialog mit Dienstleistern, Herstellern und Versorgern oder bei einer Tasse Kaffee mit Fachkollegen der Projektpartner – der Energietag Rheinland-Pfalz, 13. September, führt die Akteure zusammen und trägt damit zur Umsetzung der Energiewende

bei. Die Transferstelle Bingen (TSB) lädt gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF) sowie in Kooperation mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz in die Technische Hochschule Bingen zu Information und zum Austausch ein. „Die Zukunft der Energiewende – Perspektiven und Strategien“ Zum Thema werden am Morgen Staatsministerin Ulrike Höfken, Prof. Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin - seine Energiewende-Videos haben mehr als 100.000 Aufrufe bei YouTube - sowie die Spezialistin für europäisches Energierecht Dr. Dörte Fouquet aus dem Brüsseler Büro von Becker Büttner Held sprechen. Sie werden die Herausforderungen der Energiewende aus drei Perspektiven betrachten, die auf spannende Weise unterschiedlich sind: aus Sicht der Landesregierung Rheinland-Pfalz, mit ganzheitlicher Sicht aus der Perspektive eines technischen Experten sowie die langfristige, europäische - politische und rechtliche - Perspektive. Fachausstellung Der Austausch wird großgeschrieben. Ein Anspruch des Energietages ist es, den Dialog zwischen Teilnehmern und Herstellern, Instituten, Dienstleistern, etc. zu fördern. Daher ist die parallel geführte Fachausstellung mit ca. 25 Teilnehmern ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung. Hier präsentieren Unternehmen und Institutionen aus der Energiebranche ihr KnowHow, vertiefen oder erneuern Geschäftskontakte und initiieren innovative Projekte.

Große Flügelschläge Greifvogelschau begeisterte Publikum

Bingerbrück (gg). Auf Einladung des Freundeskreises Park am Mäuseturm war Falkner Berthold Geis aus Villmar mit seinen Vögeln (Uhu, Turmfalke, Schleiereule, Wüstenbussard, Steinkauz und Steppenadler) am Mittwoch zu Besuch im Park und begeisterte kleine und große Zuschauer gleichermaßen, denn es gab auch die Möglichkeit, „hautnah“ Kontakt aufzunehmen und einen der Vögel selbst auf dem Arm zu halten. Auch die beiden Frettchen bereicherten mit ihren kleinen Kunststücken das nachmittägliche Programm.  Foto: G. Gsell

Bürgermeister Ulrich Mönch gratuliert Irmgard und Karl Kau zum Jubelfest.  Bingen (red). Der 15. August wird für die Eheleute Irmgard und Karl Kau so schnell sicherlich nicht in Vergessenheit geraten, schließlich jährte sich an jenem Tag der Tag, an dem sich die beiden das JA-Wort gaben, zum 60. Mal. Im Namen der Stadt beglückwünschte Bürgermeister Ulrich Mönch in Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Feser das Ehepaar zu diesem stolzen Jubiläum und überreichte einen Blumenstrauß und ein Weinpräsent.

Karl Kau ist ein echter „Biddesemmer Bub“ und wohnt schon immer im flächenmäßig größten Stadtteil. Nach der Volksschule absolvierte er eine Lehre als Schmied, war einige Jahre als LKW-Fahrer tätig und arbeitete von 1955 bis zu seiner Pensionierung bei der Deutschen Bahn. Sein mit Abstand größtes Hobby ist die Musik, so ist er beispielsweise auch Ehrenmitglied der Katholischen Kirchenmusik (KKM) Büdesheim. Gattin Irmgard, geborene Fickin-

Foto: privat

ger, wurde in Bingerbrück geboren und wuchs dort auf, bis sie im Alter von 15 Jahren 1955 nach Büdesheim zog. Irmgard war in der Verkaufsbranche tätig und zog als leidenschaftliche Mutter zwei Kinder auf. Zu ihren Hobbies zählt in erster Linie das Kegeln. Kennengelernt haben sich die beiden im Sommer 1956 beim Tanzen im Binger Winzerkeller. Neben den zwei eigenen Kindern wird die Familie von drei Enkelkindern komplettiert.

Wanderweg durchs Morgenbachtal Zur Sicherung des Weges braucht es eine Sperrung / fertig im Frühjahr

Bingen (bs). Die heftigen Regenfälle in diesem Jahr haben den Waldweg durchs Morgenbachtal entlang des Bachs weit ausgespült. Und zwar so heftig, dass der Weg zum Teil bis zur Hälfte weggerissen wurde. Da in Zukunft solche Extremwetterlagen häufiger erwartet werden, hat die Stadt Bingen mit dem Forstamt nun beschlossen, den Weg dauerhaft zu sichern. Dafür werden mit Steinen befüllte Gabionen an die Stellen gesetzt, die ausgeschwemmt wurden. „Diese Gabionen werden bald zugewachsen sein“, erklärt Revierförster Paul Peitz der Presse. Er fürchtet Kritik nach dem Motto: „Jetzt bringt ihr Metall in den Wald.“ Tatsächlich ist die Lösung die Verträglichste. Die Arbeiten sind in vollem Gange – ei-

ne große Herausforderung für die arbeitenden Firmen. „Die acht unteren Stellen des Weges werden wir mit den Baugeräten nicht erreichen. Da ist Handarbeit angesagt“, erklärt der zuständige städtische Beigeordnete Jens Voll. „Wenn man aus der politischen Richtung denkt, dann denkt man immer: Mensch, das muss doch schneller gehen“, gibt Voll zu. Aber schnell gehen die Dinge heute nur, weil und wenn alles genormt ist. Der Wald ist eben nicht genormt. Die Arbeit auf den schmalen, winkeligen Wegen mit schwerem Gerät ist eine Herausforderung und braucht absolute Konzentration. Und freie Bahn. Jens Voll bittet die Bevölkerung um Verständnis, dass der Wanderweg zur-

zeit gesperrt ist. Der Bagger kann nur rückwärts ausfahren und der Baggerarm schwenkt auch auf engstem Raum hin und her. Das ist gefährlich. Und Förster Paul Peitz weist auch noch einmal darauf hin, dass die Sperrung ab dem Bauzaun gilt, auch wenn dieser geöffnet ist. Denn das bedeutet, dass der Bagger unterwegs ist. Bis zum Ende des Frühjahrs 2018 soll, wenn alles gut läuft, der Weg gesichert und wieder begehbar sein. Klopf auf Holz, dass es klappt. Möglicherweise bietet sich ab Herbst schon eine teilweise Öffnung bis zur roten Hütte an. Das wäre der Wunsch aller Beteiligten, aber man müsse eben die Entwicklung der Arbeiten abwarten. Foto: B. Schier


Neue Binger Zeitung | 23

Dromersheimer Kerb 25. – 28. August

re

Ih

Auf zur

Fü ße

de n

23. August 2017 | KW 34

sind

bei mir in g

än nH e t u

Ich wünsche vergnügsame Stunden auf der Dromersheimer Kerb.

Fachfußpflege

Christiane Krämer Rheinhessenstraße 81 · 55411 Bingen-Dromersheim · Tel. 06725/4214

Grillwochen

IN FEIERSTIMMUNG – GANZ DROMERSHEIM FREUT SICH AUF DIE KERB

Sind Menschen soziale Wesen? Was andernorts wissenschaftliche Diskurse aufwirft, ist im Stadtteil Dromersheim ganz einfach erlebbar. Die Antwort lautet: selbstver-ständlich JA! Ein gutes Beispiel dafür: der Dromershei-

mer Kerbeclub. Ein Fest vor-zubereiten, das bedeutet eine ganze Menge Arbeit: Wo und wann feiert man? Wie löst man die „Versorgungsfragen“, sprich: wer kümmert sich ums leibliche Wohl der Gäste? Wer engagiert die Musik? Wer organisiert das Programm? Wer sorgt für Sitzgelegenheiten und Tanzmöglichkeiten? Wer räumt auf? Die nach oben offene Skala der Fragen lässt sich leicht erweitern. Die Mitglieder des Kerbeclubs nehmen sich mit Spaß an der Freude all dieser Aufgaben an – und tun damit viel für die Gemeinschaft, schaffen Möglichkeiten der Begegnung und des Feierns. Und erfreuli-cherweise gibt es in unserer Stadt in allen Stadtteilen Menschen, die sich in diesem Sinne für andere engagieren. Den Aktiven des Kerbeclubs und allen Mitstreitern sei an die-

ser Stelle stellvertretend und exemplarisch gedankt. Auch eine Tradition wie die Dromersheimer Kerb braucht manchmal etwas frischen Wind – und so hat man in diesem Jahr ein paar Veränderungen versucht. Man darf gespannt darauf sein, ebenso auf die Krönung der neuen Eisweinkönigin. Mein Aufruf an alle Dromersheimerinnen und Dromersheimer und alle Gäste aus nah und fern lautet daher: Danken Sie den Organisatoren, indem Sie feiern, die fröhliche Gemeinschaft genießen und ganz einfach einmal den Schalter umlegen von stressi-gem Alltag zu entspanntem Wohlbefinden. Ihr Thomas Feser

Vergnügliche Stunden in Dromersheim wünscht Ihre

· Rheinhessische Rotweinsteaks v. dt. Landschwein · Regionales Rumpsteak am Knochen gereift Weitere Steakspezialitäten im Laden:

„Steaksprechstunde“ mit der Fleischsommelière Katrin Dobroschke

Freitags von 10 bis 12 Uhr in Ingelheim-Frei-Weinheim Samstags von 15 bis 17 Uhr in Dromersheim Rheinhessenstraße 50 | 55411 Bingen-Dromersheim | Tel.: 06725/963831 Rheinstraße 217 | 55218 Ingelheim | Tel.: 06132/711680 www.landmetzgerei-dobroschke.de

B e d a c h u n g e n • Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de

Programm FREITAG 18:00 Uhr 19:00 Uhr

Eröffnung der Kerb 2017 12. Kerbe-Rallye (Start am Kerbeplatz) (Anmeldung ab 17:45 h) Livemusik mit „THE HEELS“

SAMSTAG 17:00 Uhr 19:00 Uhr 20:00 Uhr

Beginn Krönung der neuen Eisweinmajetäten in der Eisweinhalle Livemusik mit „SCHALL UND RAUCH“

SONNTAG 10:30 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 14:00 Uhr 16:00 Uhr 17:00 Uhr

Hochamt in der Pfarrkirche St. Peter und Paul Frühschoppen mit der „Musikvereinigung Bingen-Gaulsheim“ Kaffee und Kuchen in der Eisweinhalle Traditioneller Kerbeumzug der Jahrgänge begleitet von der Katholischen Kirchenmusik Flunkyball-Turnier (Kerbespiele) des Kerbejahrgangs 98/99/00 Livemusik mit “SOUL BUDDHA“

MONTAG 15:00 Uhr Kerbeausklang ca. 16:00 Uhr Karussell-Freifahrten für die Kleinsten K Kinderspaß von und mit dem CCL 19:00 Uhr Musik mit DJ JAREK und Tombola Unsere Spezialität für Sie an Sonntag und Montag: „Kerbeschmaus“

EBS

TROCKNUNGSSERVICE GmbH

IHR FACHBETRIEB IM SCHADENSFALL Leistungsspektrum  Leck- u. Rohrbruchortung  Trocknung von Wasserschäden  Bautrocknung u. -heizung  Baustellenbelüftung  Infrarot-Mauerwerkstrocknung  Schimmelpilzsanierung

DHSG Fachgroßhandel GmbH

HORST-BERND SCHÜR - Geschäftsführer Kurmainzstraße 24 55411 Bingen Telefon (06725) 6345 Telefax (06725) 6174 www.ebs-trocknungsservice.de info@ebs-trocknungsservice.de

Fachgroßhandel Heizung · Sanitär Gebäudetechnik

Am Ockenheimer Graben 10 55411 Bingen-Kempten Tel.: (06721) 9179-0 Telefax 9179-99 www.dhsg.de


Waldalgesheimer Kerb vom 25. bis 29. August 2017 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste!

Polsterei & Sattlerei seit 1931

STURM RAUMAUSSTATTUNG GmbH

seinem neuen Platz im Gemeindepark aufgestellt. Der traditionelle Kerbeumzug der Jahrgänge gemeinsam mit dem Orchesterverein „Harmonie“ Waldalgesheim am Kerbesonntag ist ebenfalls ein fester Bestandteil unserer schönen Kerb. Wie im letzten Jahr beginnt der Kerbeumzug an der Tennishalle/Spitalwiese und endet im Gemeindepark bzw. dem Kerbeplatz in der Neustraße. Ein besonderes Ereignis ist der „Hammeltanz“ am Kerbemontag auf der Bühne im Gemeindepark.

Ihre Polster benötigen neuen Schwung?

Klassische Handwerkskunst aus DER Polstermanufaktur mit über 80 Jahren Erfahrung – ein Familienunternehmen i der in d 3. 3 Generation G i für fü Polsterarbeiten in der hauseigenen Werkstatt mit traumhafter Stoff- und Lederauswahl aus aller Welt.

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Mo. – Fr. 14.30 – 18.00 Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm‐raumausstattung.de

Viel Spaß auf der Kerb!

Elektro Jung

Der Kerbejahrgang 1997/98 und die Ortsgemeinde Waldalgesheim laden Sie herzlich ein, die „Allesemer Kerb“ in unserem stimmungsvollen Gemeindepark, dem Kerbeplatz vor der Keltenhalle und in unseren Gasthäusern zu feiern! Wir freuen uns auf unsere Kerb mit Tradition. Der Kerbebaum wird vom Kerbejahrgang 1997/98 am Samstag auf

Nicht nur auf dem Kerbeplatz vor der Keltenhalle und im Gemeindepark wird Kerb gefeiert, auch unsere Gasthäuser sind auf Ihren Besuch vorbereitet. Der gemeinsame Frühschoppen am Kerbemontag mit der Chorgemeinschaft Waldalgesheim/Genheim sowie dem Orchesterverein „Harmonie“ Waldalgesheim findet im

Gasthaus „Zum Postpfad“ (Tennishalle) statt. Selbstverständlich hält auch die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt in der Neustraße für jeden Kerbebesucher Speisen und Getränke sowie Kaffee und Kuchen bereit. Wir können ein abwechslungsreiches Essensangebot zur Kerb anbieten. Lassen Sie sich verwöhnen! Am Dienstag, dem letzten Kerbetag, besteht die Möglichkeit, im Gasthaus „Zum Postpfad“ den traditionellen „Kerbe-Hering“ zu essen. Herzlich willkommen auf unserer Kerb, dem Gemeindefest für Jung und Alt in Waldalgesheim! Feiern Sie mit uns gemeinsam im Gemeindepark von Waldalgesheim, freuen Sie sich auf gesellige Stunden, nette Begegnungen und schöne Gespräche in gemütlicher Atmosphäre. Stefan Reichert Ortsbürgermeister

Fachbetrieb für Elektro-Anlagen, Reparatur, Antennenbau, Elektrogeräte Telefon- und ISDN-Anlagen, E-Check

55425 Waldalgesheim · Frankenstraße 7 Tel. 06721 / 33851 · info@elektrotechnikjung.de

Viel Vergnüge n auf der Kerb

Kerbejahrgang 1997/98

Finkenbrink & Tiryaki GbR Schreinerei und Gebäudeenergieberatungen

Fenster, Türen + Altbausanierungen Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Mobil 1: 0173-8424554 Mobil 2: 0173-8424527 1596464 Telefax: 06721-33737 1797484 Telefon: 06721-33754

Hintere Reihe von links: Vanessa Kalbin, Lara Aguntius, Hannah Bloos, Niklas Kühn, Patrick Stahl, Lukas Zink Vordere Reihe von links: Lisa Eckes, Jana Blum, Laura Peters, Meike Bremmer, Melanie Dörrhöfer Auf dem Bild fehlend: Joshua Adelseck, Chiara Raber, Katrin Schrenk, Maike Wiechert

Die Neue Binger Zeitung wünscht Ihnen unterhaltsame Stunden in Waldalgesheim.


Waldalgesheimer Kerb vom 25. bis 29. August 2017 Programm

Tennishalle zum Postpfad GmbH Montag Ruhetag, Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr geöffnet

Freitag, den 25.08.2017 ab 19.30 Uhr 20.00 Uhr

Gasthaus „Zum Postpfad“ (Tennishalle): Livemusik mit der Band „Peter & Freddy“ Tag der Jugend: der Kerbejahrgang feiert im Gemeindepark. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Samstag, den 26.08.2017 15.00 Uhr 16.00 Uhr 17.00 Uhr ca.19.00 Uhr 20.00 Uhr

Aufstellen des Kerbebaumes im Gemeindepark/Keltenhalle Die Schausteller öffnen ihre Fahrgeschäfte und Stände. Imbiss- und Getränkestände im Gemeindepark sind geöffnet. Fassanstich im Gemeindepark. Musikalische Unterhaltung im Gemeindepark mit der Band „Saitenspiel“

• Gaststätte • Partyservice • 3-Feld Tennishalle mit Granulatboden • Sportshop • Schläger Besaitungsservice

Am Kerbefreitag, 25.8.17 Live-Musik mit Peter und Freddy Unser Haus wird gut bürgerlich und familienfreundlich geführt! Essen außer Haus. Lassen Sie sich überraschen! Ihre Familie Domehl · Spitalwiese 2 · 55425 Waldalgesheim

Tel.: (0 67 21) 99 35 00

Sonntag, den 27.08.2017 10.00 Uhr vormittags: 11.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 Uhr 15.00 Uhr ca. 16.00 Uhr 19.00 Uhr

Kath. Kerbegottesdienst in der katholischen Kirche Waldalgesheim. Frühschoppen in den Waldalgesheimer Gasthäusern. AWO geöffnet, Mittagessen Kerbebraten, Kaffee und Kuchen. Traditioneller Kerbeumzug mit dem Orchesterverein „Harmonie“ Waldalgesheim und den Kerbejahrgängen von der Tennishalle zum Kerbeplatz. Kerbetreiben an der Keltenhalle und im Gemeindepark, Stände sind geöffnet. Kaffee und Kuchentheke in der Keltenhalle ist geöffnet. OVW Harmonie unterhält die Gäste. Musikalische Unterhaltung im Gemeindepark mit der Band „Crossroad“.

Montag, den 28.08.2017 10.30 Uhr 14.00 Uhr 17.00 Uhr 17.30 Uhr 18.30 Uhr 20.00 Uhr 21.00 Uhr

Kerbefrühschoppen im Gasthaus „Zum Postpfad“ (Tennishalle) mit dem MGV Waldalgesheim/Genheim sowie dem OVW Harmonie Waldalgesheim. AWO geöffnet, Kerbebraten, Kaffee und Kuchen. Imbiss- und Getränkestände im Gemeindepark sind geöffnet. Beginn der Verlosung. Musikalische Unterhaltung mit der Band „Schall & Rauch“. Verlosung der Hauptpreise im Gemeindepark. Traditioneller „Hammeltanz“ (bei Regenwetter in der Keltenhalle).

Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink Sarglager •Erdbestattung Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten •Urnenbestattung Erdbestattungen • Überführungen Überführungen •Waldbestattung Feuerbestattungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle •Seebestattung Seebestattungen Friedhofskapelle Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90) Ringstraße 57 · 55425nkenbrink.de Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-fi

Sanitär Sanitär

Heizung Heizung

Solar Solar

Dienstag, den 29.08.2017 Ab 11.30 Uhr ab 17.30 Uhr

Gemütlicher Abschluss der Waldalgesheimer Kerb und traditionelles Heringessen im Gasthaus „Zum Postpfad“ (Tennishalle).

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns die Kerb zu feiern und freuen uns auf Ihren Besuch.

Installation und Heizung Installation und Heizung Andreas-Bopp-Str. 1 Tel.: 06721 3087829 Andreas-Bopp-Str. 1 Tel.: 06721 55425 Waldalgesheim Fax: 06721 3087829 3088478 55425 Waldalgesheim Fax: 06721 3088478 eMail: info@denis-harlos.de Mobil: 0176 63302263 eMail: info@shs-harlos.de Mobil: 0176 63302263 eMail: info@shs-harlos.de

Die Erdgas-Festpreisgarantie.

Schöne Aussichten: Clever&Fair – Treue wird belohnt! www.rheinhessische.de

Profitieren Sie von unserem Treuerabatt!

RHE_4481_2017_Formatadaption_Anzeige_My_Erdgas_231x105mm_V01_Lay02_RZ.indd 1

03.07.17 12:29


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Rentenberatung Münster-Sarmsheim. Der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung (kostenloser Service) findet am Donnerstag, 31. August, in der Beratungsstelle Grabenstraße 7 in Münster-Sarmsheim statt. Von 9 bis 17 Uhr können Versicherte aller Krankenkassen Rentenanträge stellen oder sich beraten lassen. Anmeldung bei Gerd Neher: Tel. 4 57 91 oder 0170-2336352, E-Mail: gerd_neher@web.de.

Französischkurs Münster-Sarmsheim. Die DeutschFranzösische Gesellschaft beginnt mit dem Wintersemester. Angeboten werden Französischkurse in allen Schwierigkeitsgraden. Außerdem beginnt ab sofort ein Französischkurs für Anfänger. Nähere Informationen und Anmeldungen bei Dr. Francine Mähringer-Kunz, Tel. 06721995016.

Dorfmuseum Niederheimbach. Das Dorfmuseum im Bahnhofsgebäude ist am Samstag, 27. August, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Malteser Hilfsdienst Niederheimbach. Der Malteser Hilfsdienst veranstaltet am Freitag, 1. September, einen Seniorennachmittag mit Gottesdienst auf dem Jakobsberg Ockenheim. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Champtoceauxplatz. In der Kapelle wird ein Wortgottesdienst gefeiert. Anmeldung bis 29. August bei Roswita Werner, Tel. 067436126. Kostenbeitrag: 5 Euro für Fahrt, Kaffee und Kuchen.

KW 34 | 23. August 2017

Termine VG Gau-Algesheim

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Gau-Algesheim. Am Samstag, 26. August, ab 15 Uhr, veranstaltet der Turnverein sein diesjähriges Sommerfest. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt des Nationalmannschaftsturners Waldemar Eichhorn. Neben den Auftritten der vereinseigenen Gruppen, stellen die Kinder und Jugendlichen an abwechslungsreichen Stationen ihre Vielseitigkeit unter Beweis.

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

VG Sprendlingen-Gensingen

Schnecken im Aquarium

Trockenes Auge

In unserem 100 Liter Süßwasseraquarium haben wir natürlich Fische, doch leider auch Schnecken. Erst fanden wir sie noch nett, doch sie haben sich stark vermehrt. Was kann man nur machen, um sie los zu werden?

Unser Hund, ein Terrier, ist erst vier Jahre alt. Er hat ständig entzündete Augen, der Tierarzt sprach von „Trockenem Auge“. Nun wollte ich wissen: Was ist das? Was kann man da machen?

Diese Schnecken, die man sich zumeist mit den Wasserpflanzen einschleppt, sind zwar nicht eigentlich schädlich, doch eine gehörige Plage. Im Zoofachhandel gibt es Wasserzusätze, die Schnecken abtöten sollen. Das gelingt zwar auch einigermaßen, doch werden leider auch in vielen Fällen die Fische geschädigt. Ich habe mir folgendermaßen geholfen: Am Abend kommen alle Schnecken heraus. Dann bin ich mit bloßen Armen ins Becken eingetaucht und habe die Schnecken in ein Gefäß eingesammelt und herausgenommen. Natürlich erwischt man nicht alle, muss die Prozedur also nach einiger Zeit wiederholen.

Bauchwassersucht

Unsere sehr liebe Katze hat einen dicken Bauch bekommen, obwohl sie nicht eigentlich fett ist und knapp gefüttert wird. Nachbarn meinten, sie habe Bauchwassersucht. Doch dann müsste sie doch eigentlich herzkrank sein? Mein Vetter leidet daran. Das „Trockene Auge“, medizinisch Was meinen Sie? Keratokonjunktivitis sicca genannt, beruht auf einem Mangel an Trä- Eine Ferndiagnose ist natürlich nenflüssigkeit. Die Ursachen sind nicht möglich, doch ich tippe auf weitgehend unbekannt. Man kann die infektiöse Bauchwassersucht dem Tier durch häufiges Eintrop- der Katzen, die nichts mit einer fen von künstlicher Tränenflüssig- Herzschwäche zu tun hat. Das ist keit helfen. Vielleicht wendet der eine Virusinfektion, gegen die man Tierarzt auch andere Medikamente noch nicht impfen kann. Die Diaan. Nur der Kuriosität halber sei er- gnose erfolgt mittels einer Blutunwähnt, dass man in einer kompli- tersuchung. Man kann die Erkranzierten Operation auch schon einen kung zwar nicht heilen, doch den Speichelgang ins Augen verpflanzt Verlauf so stark verzögern, dass hat. Dann spült der Speichel das der Patient nicht leiden muss. Auf Auge sauber und dem Hund trop- diese Weise wird mit großer Fürfen die Augen, wenn er Futter sieht! sorge manchmal fast die normale Diese Erkrankung ist beim Men- Lebenserwartung erreicht. schen häufig.

Kulturinitiative bei den Nibelungenfestspielen

Funzelwanderung Spektakuläre Fahrt mit dem Zug durch die Wüste Bacharach. Bei Laternenschein durch die Altstadt heißt es am 25. August, 20 Uhr, bei einer geführten 1,5-stündigen Tour durch historische Straßen. Kosten: 7 Euro. Treffpunkt an der Touristinfo. Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Tel. 06743-919303; info@rheinnahe-touristik.de.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Kurse Sprendlingen. Rückenschule: Montag 20 bis 21 Uhr, Wißberghalle; Reha-Herzsport: Donnerstag 18.30 bis 20 Uhr, Wißberghalle (unter ärztlicher Aufsicht); Reha-Orthopädie: Mittwoch 18 bis 19 Uhr, Wißberghalle; Reha-Lunge und Diabetes: Mittwoch 18 bis 19 Uhr, Winzenheim, Brunnenstr. 21; RehaWassergymnastik: Montag 17.30 bis 18.30 Uhr, Schwimmbad Bethesda Schule Diakonie Bad Kreuznach. Alle Rehasportangebote sind von der zentralen Prüfstelle der Krankenkassen zertifiziert und können von den Teilnehmern mit einer ärztlichen Verordnung kostenfrei besucht werden. Drums Alive: ab Mittwoch, 30. August, Wißberghalle, 18.30 bis 19.30 Uhr, 10 Kurseinheiten, Kosten: TSG Mitglieder 20 Euro /Nichtmitglieder 40 Euro. Bewegen statt Schonen: ab Montag, 4. September, Wißberghalle; 19 bis 20 Uhr; 10 Kurseinheiten, Kosten: TSG Mitglieder 20 Euro / Nichtmitglieder 40 Euro. Anmeldungen und weitere Infos: vorstand@tsg-sprendlingen.de, Tel. 06701-7920.

Weindorfmuseum Horrweiler. Am Sonntag, 27. August, ist das Weindorf-Museum von 14.30 – 17 Uhr geöffnet. Neben der dorfgeschichtlichen Dauerausstellung ist die Foto-Sonderausstellung Urban Views zu sehen. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.weindorfmuseum.de. VG Stromberg

Telefon BUCH ZELLE

Geschichtsverein Bacharach. Am Sonntag, 27. August, bietet Christian Lenz nach dem Kerbe-Gottesdienst um 10 Uhr in der Kirche St. Oswald in Manubach im Rahmen des Reformationsjahres eine Glockenführung an. Die älteste Bronzeglocke ist über 600 Jahre alt.

Sommerfest

Waldlaubersheim. Am Sonntag, 27. August, 16.30 Uhr, findet eine Feier zu 5 Jahre Telefon BUCH ZELLE mit Kaffee, Kuchen, Getränken und Lesungen am Feuerwehrhaus statt.

125 Jahre TuS Stromberg (red). Die Kulturinitiative von „Ich bin dabei“ organisierte einen Besuch der Nibelungenfestspiele in Worms. Die Anfahrt nach Worms verlief bei strömenden Regen und so beschloss die Gruppe, zuvor das Nibelungenmuseum zu besuchen. Die Festspielbesucher konnten nach einer Einführung in die Handlung, die im Theater stattfand, anschließend im Heylshof bei einem Glas Wein die Atmosphäre vor dem Dom genießen. Unter dieser herrlichen Kulisse konnten die Besucher eine spektakuläre Fahrt mit dem Zug durch die Wüste verfolgen. Das Stück beruht auf einer wahren Begebenheit aus dem ersten Weltkrieg, welche mit dem Stoff der Nibelungensage verknüpft wurde. Die Gruppe war sich einig: Worms ist immer wieder eine Reise wert.  Foto: privat

Stromberg. Am Samstag, 26. August, 16 Uhr, veranstaltet der TuS aus Anlass des 125-jährigen Bestehens ein Fußballspiel der TuS Allstars gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Köln. Der Eintritt ist frei.


23. August 2017 | KW 34

25 Jahre

Neue Binger Zeitung | 27

Sanitär & Heizung Heinrich Pieroth Gefeiert wird am Freitag, den 25. August 2017 von 15 – 18 Uhr. 1902_4C_Mannheim_Herzl 17.08.17 15:17 Seite 1

Der Meisterfachbetrieb wurde 1992 gegründet und ist Innungsmitglied. Zur Zeit sind 12 Mitarbeiter tätig, d. h. es können auch größere Arbeiten termingerecht ausführt werden. Weiterhin bietet die Firma Pieroth an 365 Tagen einen Notdienst für dringende Fälle an und kommt bei Bedarf auch in den Abendstunden oder am Wochenende. Ordnungsgemäße und fachgerechte Arbeiten werden zugesichert. Die Heiz-Technologien entwickeln sich permanent weiter, die staatlichen Förderprogramme verändern sich jährlich. Gerne bieten wir Ihnen eine fundierte Beratung für eine maßgeschneiderte Heizlösung. Zusammen mit den Heizlösungs-Spezialisten ELCO und Weishaupt präsentiert die Firma Pieroth ein komplettes Sparprogramm für Heizung und Warmwasser. Am 25. August 2017 findet eine Jubiläumsfeier auf dem Firmengelände der Firma Pieroth, Kal-

menweg 20, 55411 Bingen-Sponsheim, statt. Geboten wird eine umfassende und unverbindliche Beratung rund um die Themen „Energiesparendes Heizen“ und die neuesten Technologien im Bereich Sanitär. Weiterhin ist besonders zu erwähnen, dass wir geschulte Mitarbeiter für „Altersgerechte Sanitäranlagen“ haben. Folgende Firmen sind vertreten: · Elco Heiztechnik mit Heizgeräten · Weishaupt Heiztechnik mit dem Info-Mobil mit Heizgeräten · Richter und Frenzel mit einer VR-Brille für das virituelle Baderlebnis · Cuprotherm Wandheizung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Mitarbeiter der Firma Pieroth würden sich freuen Sie begrüßen zu dürfen.

Doppelt Energie sparen! Ein ideales Paar: Gas-Brennwerttechnik kombiniert mit Solartechnik • • • •

System perfekt aufeinander abgestimmt Hohe Effizienz – minimaler Verbrauch Bis zu 60 % des Warmwasserbedarfs deckt die Sonnenenergie Kollektoren für Aufdach-, Indach- und Flachdachmontage HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum 25-jährigen Firmenjubiläum und besten Dank für die gute Zusammenarbeit!

Tel.: 06721-41606 · Fax 06721-975222 + Heizungstechnik + Wartungen + Sanitärtechnik + Notdienst + Brennwerttechnik + Solartechnik Fachpartner für Elco GmbH Heating Solutions

Max Weishaupt GmbH, Niederlassung Mannheim Roßlauer Weg 7, 68309 Mannheim Telefon 0621 71688-0, Telefax 0621 71688-80 nl.mannheim@weishaupt.de, www.weishaupt.de

In der Weizengewann 14 · 55411 Bingen / Rhein 50 412 · ☎ 0170 - 54 44 818 ☎ 0171-93 www.mm-bingen.de


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

75 Jahre bei der Kreisverwaltung Mitarbeiter sind das Aushängeschild der Verwaltung

Landrat Claus Schick (links) und Adam J. Schmitt (rechts) beglückwünschen Bettina Jung, Ivonne Meidinger Foto: Kreisverwaltung und Sascha Jakobi (v.l.n.r.) zum 25-jährigen Dienstjubiläum. 

Region (red). Dreimal mal 25-jähriges Dienstjubiläum gab es in der Kreisverwaltung in Ingelheim zu feiern. Landrat Claus Schick überreichte Bettina Jung, Sascha Jakobi und Ivonne Meidinger die Urkunden und dankte ihnen für die langjährige Mitarbeit. „Unsere Mitarbeiter sind das Aushängeschild unserer Verwaltung. Sie präsentieren die Kreisverwaltung hervorragend, durch engagierte Arbeit, sympathisches Auftreten und hohe Kollegialität.“ Bettina Jung startete ihre Berufskarriere nach dem Abitur in der Abteilung Schulen und Kultur. Nach der zweiten Familienphase begann die Beamtin ihre Arbeit als Sachbear-

beiterin im JobCenter Mainz-Bingen. Dort arbeitet sie in der Unterhaltsstelle. Sascha Jakobi begann nach dem Grundwehrdienst seine Ausbildung in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Berufsbegleitend machte er die Fachhochschulreife und ein Betriebswirtdiplom. Derzeit ist er in der Abteilung des Veterinäramtes beschäftigt. Ivonne Meidinger absolvierte ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung zur Verwaltungsfachangestellten und arbeitet seitdem als Sachbearbeiterin – erst im Referat für Denkmalschutz, später in der Abteilung für Gesundheitswesen. Derzeit ist sie im Fachbereich für Controlling und Organisation beschäftigt.

kING hat mit Eröffnung Premiere Kultur und Veranstaltungshalle macht Punktlandung mit Fertigstellung AM SAMSTAG, 19. AUGUST VON 14 BIS 18 UHR

ING Kultur- und Veranstaltungshalle enden Architektur, ihrer besonderen artigen Akustik wird die kING ein Haus für Kultur und Kongresse. Ob Tagung, turgenuss: das alles ist möglich in der e bis zu fünf Tagungsräume bieten Platz e Gäste profitieren vom kING-Faktor: im Großen Saal, gute Erreichbarkeit mit arkmöglichkeiten zu günstigen Preisen und Hotellerie in direkter Nachbarschaft elheim, das urbane Architektur mit akter eines rheinhessischen Winzerortes

Foto: © heikerost.com

Theater, Kabarett, Tanz, Varieté und her an diesem außergewöhnlichen Herzen der Rotweinstadt einen neuen icht der Stadtmitte nachhaltig prägen

www.king-ingelheim.de

BÜRGERFEST & TAG DER OFFENEN TÜR

UND AM SONNTAG, 20. AUGUST VON 11 BIS 14 UHR

Halle wird ermöglicht durch e. Das sogenannte Meyer Sound ner Art wegweisend in Deutschland – es bei unterschiedlichsten akustischen oder Konferenz –, höchste Klangqualität nen Rahmen für musikalische und höchstem Niveau.

nter www.king-ingelheim.de.

KW 34 | 23. August 2017

haben Sie die Möglichkeit, die kING und das ebenfalls neu eröffnete Weiterbildungszentrum Ingelheim gegenüber zu besichtigen. Beim Bürgerfest auf dem neuen Platz zwischen kING und WBZ erwartet Sie ein Sommerfest mit buntem Musikprogramm sowie Ohren- und Gaumenschmaus.

GEWINNEN SIE 2x2 KARTEN FÜR DIE kING URBAN KLASSIX — Klassik meets Streetdance 06.09.2017, 20 Uhr Schreiben Sie einfach eine E-Mail an: gewinnspiel2@ikum-ingelheim.de Teilnahmeschluss: 25.08.2017 Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was es Neues in der kING gibt! Folgen Sie unserer Facebook-Seite „kING Kultur & Kongress Ingelheim am Rhein“ und melden Sie sich unter king-ingelheim.de für unseren Newsletter an.

Mit 300 Fenstern und 1.700 Einzelteilen hat die kING ein besonderes Flair. Ingelheim (dd). Ein Paukenschlag, der Vorhang fiel, der, die oder das kING hatte seine oder eine Premiere. Welcher Artikel vor der Kultur- und Veranstaltungshalle, kurz kING, steht, werden die Rheinhessen schon hinbekommen. „Wer es und das Kerstin sagt, kriegt auch das hin“, schmunzelt Oberbürgermeister Ralf Claus. Im Volksmund hatte die neue Halle, wie man am Eröffnungsabend hörte, auch schon ihren Namen weg: „Schebb Stubb.“ Nichts ist gerade in der Halle. Nur der Saal ist im rechten Winkel angelegt. „Das war wegen der Akustik notwendig“, sagt

Franz Göbel von der WBI. Mit 300 Fenstern und einer Fassade aus 1.700 Einzelteilen strahlt die kING eine besondere Atmosphäre aus. Die großartige Akustik der Kulturund Veranstaltungshalle reizte das Philharmonische Staatsorchester aus Mainz unter seinem Dirigenten Hermann Bäumer voll aus. Begeistert vom Klang waren die rund 800 Gäste. Die hervorragende Akustik hat die kING John Pellowe zu verdanken, der für den Sound von Luciano Pavarotti und Die 3 Tenöre bei ihren Konzerten verantwortlich zeichnete und fünf

Grammy Awards gewann. Die Eröffnungsfeier der kING war eine Punktlandung. Schon Jahre zuvor hatte Beigeordneter und Aufsichtsratsvorsitzender Wolfang Bärnwick, dessen Augen vor Freude strahlten, den 18. August rot markiert. Für ihn war es ein historischer und wunderbarer Tag zugleich. Nur 27 Monate Bauzeit hat es gedauert, das imposante Bauwerk zu errichten. Mit der besonderen Architektur und der exzellenten Akustik der kING habe Ingelheim ein Alleinstellungsmerkmal, das seinesgleichen suche. Es sei ein besonderer und bewegter

Genügend Platz für die Gäste bietet das Foyer im Erd- und Obergeschoß. Moment, hier auf der Bühne zu stehen, sagte Ralf Claus in seinem Grußwort. Er erinnerte daran, dass Ingelheim kein gewachsenes Stadtzentrum habe. Aber mit der vor einigen Jahren vom Stadtrat beschlossenen Rahmenplanung sei nun ein Stadtzentrum mit Einzelhandel, Wohnungen, Bildung und Kultur Realität geworden. „Es ist eine Halle für alle. Die Ingelheimer Vereine können sie nutzen“, so der OB. Zwar sei noch nicht alles fertiggestellt, es gäbe noch was zu tun: „Als Sie vorn reingingen, gingen die Handwerker hinten raus“, begrüßte er

die Premierengäste mit launigen Worten und viel Herzblut. Die aufwendige Anordnung von 240 Lautsprechern und 32 Mikrofonen mache die flexible Akustik möglich. Auf Knopfdruck kann von Sprache auf Musik verschiedener Richtungen umgeschaltet werden. Der Intendant des Mainzer Staatstheaters, Markus Müller, hat früh das Potenzial, das in der Halle steckt, erkannt: „Es wird hier keine Zweitverwertung von Stücken geben. Konzerte und Tänze werden hier gezeigt. Neue Produktionen uraufgeführt. Weltstars werden in der kING auftreten“.

Zahlen: 50 Planer, 100 unterschiedliche Gewerke, zeitweise 150 Personen auf der Baustelle, 27 Monate Bauzeit, 300 Fenster, Fassade aus 1.700 Einzelteilen.

800 Besucher erlebten die Premiere der Kultur- und Veranstaltungshalle. Fotos: E. Daudistel 


23. August 2017 | KW 34

Neue Binger Zeitung | 29

Sprendlinger Jahrmarkt

Freitag, 25. August bis Dienstag, 29. August Freitag, 25. August 20.00 Uhr:

Antenne 88.3 Partybash mit „DeeJay T“ auf dem Marktplatz“

Samstag, 26. August 14.00 Uhr: 14.00 Uhr: 20.00 Uhr:

Ausstellung im Tresor (Maria Brühl und Judith Chmelova) Ausstellung „Historische KneipenTOUR“ im Heimatmuseum Live-Musik auf dem Marktplatz mit der Kultband „Family“ mit Lichtillumination der umliegenden Gebäude

Sonntag, 27. August

13.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst Ab 11.00 Uhr: Stehender Festzug – Gelebte Gastfreundschaft mit historischen Aktionen und offenen Höfen zwischen Freiheitsbaum und Gerport an der Dammstraße 14.00 Uhr: Ausstellung im Tresor 14.00 Uhr: Ausstellung „Historische KneipenTOUR“/Heimatmuseum 18.00 Uhr: Folkmusikgruppe „WortSpiel“ in der ehem. Synagoge 20.00 Uhr: Tanz mit der Show- und Gesangsgruppe „Sound-Artists“/Marktplatz

Montag, 28. August 14.00 Uhr: 14.00 Uhr: 20.00 Uhr:

Ausstellung im Tresor Ausstellung „Historische KneipenTOUR“/Heimatmuseum Live Musik mit der Band „Extra Ordinary“/Marktplatz

Dienstag, 29. August 14.30 Uhr: 18.00 Uhr:

KiTa-KIDS-Aufführung auf der Marktplatzbühne ABSCH(L)USS

Sprendlingen freut sich auf Sie... Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten findet ein „Stehende Festzug“ statt. Im Gegensatz zu klassichen Umzug, bei dem Motivwagen und Fußgruppen an der Zuschauern vorbeiziehen, stehen diese an festen Stationen und werden von den Gästen erwandert.

Sonntag, 11-18 Uhr: „Stehender Festzug“

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Vom Freiheitsbaum bis zur Gerport

Samstag, 20 Uhr: Lichtillumation der umliegenden Gebäude


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

KW 34 | 23. August 2017

Beirat lobt Integrationspreis aus Bewerben können sich Vereine und Institutionen aus dem Landkreis Mainz-Bingen Region (red). Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises lobt erneut einen Integrationspreis aus. Ziel ist es, die Bedeutung von Integration und Migration zu dokumentieren und das Bemühen um ein gleichberechtigtes und friedliches Miteinander im Landkreis Mainz-

Bingen zu würdigen. Da die konkrete Integrationsarbeit zu einem großen Teil vom Engagement vieler privater und ehrenamtlicher Initiativen getragen wird, möchte der Beirat Akteure in ihrem Engagement bestärken und weitere Personen dazu motivieren, integrationsför-

dernde Aktivitäten zu ergreifen. Bewerben können sich Privatpersonen, Vereine, Verbände, Institutionen und juristische Personen aus dem Landkreis, die im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ein herausragendes Engagement bewiesen ha-

ben. Das können beispielsweise Schulklassen, Kindergruppen, Bürgerinitiativen, Unternehmen oder Kommunen des Landkreises sein. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. September. Zu gewinnen gibt es einen Geldpreis, dessen Höhe der Beirat bei der Ent-

scheidung festlegen wird. Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www. mainz-bingen.de oder bei der Geschäftsstelle des Beirates unter Telefon 06132-787-3329, E-Mail: integrationsbeirat@mainz-bingen.de.

Weinfest und Kerb in der Region gefeiert Hoch her ging’s in Gau-Algesheim und Genheim

Gau-Algesheim/Genheim (dd). Frohe Stunden bei edlen Weinen, heimischen Spezialitäten, Musik und Unterhaltung verlebten die Besucher beim Alagastmarkt und der Kirchweihe. Am Samstag wurde die Kerb an den neuen Kerbjahrgang 1997/89 übergeben. Dabei standen einige Prüfungen auf dem Programm: Weinschorle mit Röhrchen aus dem Eimer trinken und Kuchen mit Chili und Knoblauch essen (Foto links). Vier Tage lang feierten die Genheimer rund um die Alte Schule ihr Weinfest. Proppenvoll war an allen Tagen der Festplatz. Gelassen ertrugen die Anwohner die weinfrohen Tage mit Jubel, Trubel und Heiterkeit. Weingott Bacchus und die Tanzmädels gehören genauso dazu wie stimmungsvolle Livemusik. Sehnsüchtig wird am Freitagabend das Leeren des großen Weinrömers von Weingott Bacchus erwartet, genauso wie am Sonntag dann der Weinfesthit „Hey, hoo, wo bleibt der Wein“, gesungen von Bacchus und dem Ortsvorsteher Josef Eckes.  Fotos: E. Daudistel

Ein ganz besonderes Fest

Vielfalt ist Bereicherung

Margarete und Johann Stein feierten Eiserne Hochzeit

An der IGS Stromberg wurden Fünftklässler aufgenommen

Foto: Jürgen Jacoby Das Jubelpaar mit seinen Gratulanten.  Ober-Hilbersheim (red). Margarete und Johann Stein haben ihre Eiserne Hochzeit gefeiert. Der Erste Kreisbeigeordnete Adam J. Schmitt gratulierte in Vertretung von Landrat Claus Schick und überbrachte zudem die Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin. Auch der Bürgermeis­ter der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Dieter Linck, und Ortsbürgermeister Dr. Heiko Schmuck beglückwünschten das Paar zu 65 Ehejahren. Der heute 85-jährige Johann Stein absolvierte nach der Schule zuerst eine Bäckerlehre. Jedoch wechselte er bald zu Boehringer Ingelheim, wo er eine ganz besondere Position innehatte: 43 Jahre lang war er der Cheffahrer

Foto: KV Vielfalt bereichert die IGS, an der 112 neue Fünftklässler aufgenommen wurden.  der Geschäftsleitung und der Familie Boehringer, wobei er in keinen einzigen Unfall verwickelt war – nicht einmal auf Fahrten im britischen Linksverkehr. Seine Margarete hingegen lernte das Schneiderhandwerk und erfüllte Menschen in und um Ober-Hilbersheim Bekleidungswünsche. Nach der Hochzeit kümmerte sie sich um das Haus und die Familie: Das Ehepaar hat nicht nur einen Sohn und eine Tochter, sondern bot auch einer verwaisten Nichte bis zu deren 15. Lebensjahr ein Zuhause. Mittlerweile genießen die beiden den wohlverdienten Lebensabend, die Arbeit im eigenen Garten sowie die Besuche ihrer Kinder, der Enkel sowie der Urenkel.

Stromberg (red). In einer sehr bunten von den neuen sechsten Klassen gestalteten Feier wurden am Dienstag 112 neue Schüler an der IGS Stromberg aufgenommen. Begrüßt wurden sie von den Mitschülern in 17 Sprachen, darunter auch auf thailändisch, schwedisch, litauisch und sogar in der Gebärdensprache. „An unserer Schule freuen wir uns über die Vielfalt, die wir hier haben. Ihr alle bereichert uns mit euren ganz unterschiedlichen Talenten. Jeder von uns ist einzigartig, unverwechselbar, und jeder ist wichtig. Gemeinsam, im Zusammenhalt, sind wir stark und können etwas bewegen. Und ab heute gehört ihr auch dazu“, begrüßte Schulleiterin

Claudia Schuhmacher die Neuankömmlinge. Die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde, Anke Denker, beglückwünschte die neuen Fünftklässler: „Ihr habt das große Glück, an dieser Schule einen Schulplatz bekommen zu haben.“ Die VG habe sich damals stark gemacht für die Errichtung einer IGS in Stromberg. „Wie wir sehen können, haben wir damit die richtige Entscheidung getroffen. Diese Schule ist unsere Schule, und sie wird sehr gut von den Eltern in der Region angenommen.“ Am Ende der Feier übernahmen die Sechstklässler die „Patenschaft“ für die neuen Schülerinnen und Schüler und führten sie in deren Klassen.


Bacharach 25. bis 27. August

1-3

Michael Dausner Bauunternehmung

Freitag, 25. August: 18.00 Uhr 19.30 Uhr

Wir wünschen viel Vergnügen bei der Kulinarischen Sommernacht!

Öffnung der Stände Offizielle Eröffnung anschließend Live Musik mit dem Trio MEP Live Dazu werden Spitzenweine und Leckereien vom Mittelrhein angeboten.

55413 Oberdiebach, Rheingoldstraße 25 Tel. 06743 / 2451 · Fax 06743 / 1236

Samstag, 26. August:

www.dausner-bau.de

15.00 Uhr Öffnung der Wein- und Gastronomiestände 16.00 Uhr Die Big Band des Wilhelm Hofmann Gymnasiums präsentiert ein abwechselungsreiches Musik-Programm. 20.00 Uhr Live Musik mit der Tanz- und Showband Night Stars 21.45 Uhr Großes Sommernachtsfeuerwerk „Mittelrheinlichter“ Taxi-Service Rheintal-Reisen (kostenpflichtig), Tel.: 06743/1653 1.00 Uhr Sonderfähre von der Engelsburg nach Kaub

Sonntag, 27. August:

11.00 Uhr Öffnung der Wein- und Gastronomiestände Kinderschminken 11.30 Uhr Kulinarischer Frühschoppen Live-Musik mit BOOM 18.00 Uhr Ausklang der Kulinarischen Sommernacht

Beschwingt genießen in den Rheinanlagen

Galina Roth Immobilien Rheinblickstraße 9 55422 Bacharach Mobil:0176-92418709 Büro 06743-9477856 www.roth-immobilien.net


32 | Neue Binger Zeitung

KW 34 | 23. August 2017

1-57 00 613 GLAS-NOTDIENST 0613 Ihr Dienstleister für alle Glasbelange in Mainz, Alzey und Rheinhessen. Moderne Materialen, solide Verarbeitung und traditionelle Handwerkstechniken machen uns zu Ihrem zuverlässigen Partner in allen Fragen rund ums Glas.

GLAS SCHWARZ e.K. · Mombacher Str. 48 · 55122 Mainz · Fon 06131 / 5700 613 · Fax: 06131 / 5700 633 · info@glas-schwarz.de

getifix@thiexbau.de

Bauunternehmen Michael Butz Neubau Sanierung Umbau Winterdienst Außenanlagen Wassergasse 8 · 55459 Aspisheim Telefon (06727) 8872 · Fax 95975 · Handy 0171-3348872 www.bauunternehmung-butz.de

Bauelemente Dickescheid rte ngu e d a l Roll uschen ta

Fen War ster tun g

Kqiku

Dachdeckermeisterbetrieb

• Steildach • Spenglerarbeiten • Flachdach • Dachbegrünung R. Kqiku Steinstraße 7 55411 Bingen

Tel: 0 67 21 / 30 58 22 Fax: 0 67 21 / 30 89 67 Mobil 01 71 / 4 22 70 66

Hausverwaltung Dip

Hausverwaltung

Meine Leistungen:  Wohnungseigen  Mietverwaltung

Dipl.-Ing. Frank Engelhardt Hausverwaltung Dipl.-Ing. Frank Engelhardt

GLASSCHADENREPARATUREN

Meine Leistungen: Aller Art  Wohnungseigentumsverwaltung  Fenster Mietverwaltung - Türen - Rollläden

Wir Verwaltervergütung, verwenden ausschließFaire MwSt-frei. lich deutsche Produkte Für ein unverbindliches Beratungsgespräch stehe ich Ihnen gerne g zur Verfügung g g Büro: 06721/16721

Faire Verwalterverg Für ein unverbindli ich Ihnen g gerne zur

Meine Leistungen:  

Tel.: 06721 400 479 Wohnungseigentumsverwaltung Mietverwaltung

Faire Verwaltervergütung, MwST-frei. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Tel.: 06721 400 479 Tel.: 06721Mobil: 4000171/8169318 479 frankengelhardt@t-online.de

frankengelhardt@t-online.de Haus II


23. August 2017 | KW 34

Neue Binger Zeitung | 33

KFZ-Meisterbetriebe Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe · Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Welche Assistenten das Fahren sicherer und leichter machen

RepAnRAAlltuenRen

A fAhRzeugen ft A KR

TÜV + AU Komplettpreis EUR 92.50* *enthält HU durch TÜV Rheinland für € 71,– incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt Der unterSchieD -

Auto Rickes

55457 Gensingen · Binger Straße 12 · µ (06727) 1212 · Fax 5578 www.auto-rickes.de · E-Mail: info@auto-rickes.de

ADAC hat Fahrassistenzsysteme auf Nutzen und Komfort untersucht Sicherheit und Komfort – das ist es, was Fahrassistenzsysteme im Pkw verbessern sollen. Der ADAC hat die gängigsten Assistenten untersucht und ihren Nutzen bewertet. Ergebnis: Alle Helfer erwiesen sich als sinnvoll. • Asphärische Spiegel Der abgesetzte Bereich in einem Außenspiegel ermöglicht ein größeres Sichtfeld und den Blick in den toten Winkel. Wird auf Fahrer- und Beifahrerseite angeboten und bietet einen wertvollen Überblick. • Parksensoren/Kameras Ultraschallsensoren an Heck und Front erleichtern das Rangieren, seitliche Sensoren erkennen Parklücken und übernehmen selbstständig das Lenken. Praktisch, weil auch für knappe Lücken geeignet. Ergänzend bieten Heck- bzw. Front- und Seitenspiegelkameras Sicht auf niedrige Hindernisse hinter dem Pkw und seitlich davon, was beim Abbiegen und beim Ein- und Ausparken hilft. Wichtig: Der Monitor muss ausreichend groß sein. • Totwinkel-/Spurwechselassistent Radarsensoren am Heck erfassen den toten Winkel und warnen vor von hinten herannahenden Fahrzeugen. Die robusten Sensoren reagieren sogar bei Gischt und Starkregen und vermeiden so Spurwechselunfälle. Die erweiterte Ausbaustufe dient auch als Ausparkhilfe, weil sie querenden Verkehr erkennt.

• Kollisionswarner/Notbremsassistent Monokameras in der Front warnen vor Hindernissen und reagieren mit Teilbremsung, Stereokameras sogar mit Vollbremsung zur Vermeidung einer Kollision. Auch Radarsensoren werden für die Abstandsmessung verbaut. Beides kombiniert, also Warnung und ggf. Bremsung, hat großen Nutzen. Die weitere Ausbaustufe mit automatischer Distanzregelung für den Tempomat – also gleichbleibender Abstand auch zu einem langsameren Vordermann – ist zwar praktisch, aber in der Stadt und auf engen Landstraßen weniger nutzbar. • Spurverlassenswarner/Spurhalteassistent Eine Frontkamera registriert die Fahrspuren – droht das Auto, die Fahrspur zu verlassen, wird akustisch oder haptisch (Vibration am Lenkrad) gewarnt. Viele Modelle bieten auch eine leichte Gegenlenkunterstützung, die den Fahrer wieder auf Spur bringen soll. Ein Tonsignal als Warnung ist weniger geeignet, weil es leicht im Fahrlärm untergeht oder als störend empfunden und dann ausgeschaltet wird. Insgesamt eine sinnvolle Funktion. • Fernlichtassistent Blendfreies Dauerfernlicht (realisiert über Frontkamera und Scheinwerfer mit Blenden oder LED-Technik) sorgt für bessere Straßenausleuchtung, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Die Abschattungen funktionieren bei Pkw und Fahrrädern (mit Licht), Fußgänger werden extra nicht ausgeblendet, um sicher gesehen zu werden. Fernlichtassistenten sind damit ein echtes Sicherheitsplus bei Nachtfahrten auf Landstraßen. Der ADAC empfiehlt, sich die Assistenten beim Kauf vorführen zu lassen und selbst auszuprobieren. Auch sollten Verbraucher ihr eigenes Fahrverhalten prüfen, denn nicht jeder Fahrassistent ist für jeden gleich sinnvoll. Wer hauptsächlich in der Stadt unterwegs ist, braucht Spurhalte- oder Distanzassistent weniger. „Immer sinnvoll sind jedoch Kollisionswarner und Notbremsassistent. Diese Fahrassistenten sollten die Hersteller nicht gegen zum Teil satten Aufpreis, sondern serienmäßig anbieten“, fordert Dr. Reinhard Kolke, Leiter des ADAC Technikzentrums.  adac.presse

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com


34 | Neue Binger Zeitung

Immobilien Gesuche

s Immobilien-Center

Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Haus zum Kauf von privat gesucht in Bingen und Umgebung, 4-5 ZKB ab 120m² Wfl. Chiffre 05/22/17-A

Ihre Ansprechpartner:

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

Bauernhof mit riesigem 671 94--55555 0Platzangebot

Gepflegtes Einfamilienhaus in guter Wohnlage

s Sparkasse Rhein-Nahe

Schöne DHH in Gensingen, 5 Z, Generationenwohnen? K, B, B, Gä-Wc, ca. 150 m² Wfl., 2 Häuser mit Hof in Welgesheim, Auftrag der LBS Keller, große Sonnenterrasse, Im insg. GmbH 12 Z, 2 K, 2 B, ca. 230 m² Immobilien Andrea Dietz Dirk Schollmeyer Garage Wfl., Ausbaureserve, TL-Bad,

s Immobilien-Center Grdst. 1.086 m², Garten, NG,

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 225,70 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1983

349.000 €

2 Garagen, 10 Stellpl., frei nach Absprache. Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 226,70 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1900

450.000 €

Ihre Ansprechpartner:

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

0671 94-55555 Andrea Dietz

Dirk Schollmeyer

Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

s Sparkasse Rhein-Nahe

Tomorrow Immobilien Ihre erfolgreiche Maklerin vor Ort...

Bingen Innenstadt Gewerbeeinheit zur Miete:

Petra Kauer-Morrow Immobilienwirtin (Diplom VWA)

Tomorrow Immobilien 55425 Waldalgesheim 55218 Ingelheim Tel. (06721) 490 600 Fax: (06721) 490 601 Mobil: 0170-7756611

Interessantes Ladenlokal (rd.36 m²) mit Werkstatt (rd.18 m²) und Büro (rd.16 m²), Toilette und Kellerraum, Schaufenster, hochwertiger Ladenausbau Miete: € 1200,-+Nk € 250,- + MwSt Kaution: 2 Nettomonatsmieten Energiebedarf: 259,20 kWh/(m²a), Bj. 1870, Erdgas/Strom, 01.04.2014

Denken Sie an Hausverkauf? Profitieren Sie von meiner fachlichen Kompetenz und meiner über 30-jährigen Erfahrung auf dem Immobilienmarkt. Dringend suche ich für meine solventen Kunden 1-2-Familienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in Waldalgesheim, Weiler, Gau-Algesheim, Ingelheim, Bingen und Umgebung. Rufen Sie mich an! - Wählen Sie:

 06721-490600

od.

0170-7756611

Schnäppchen

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Unterricht ADTV Tanzlehrerin Daniela Calvus bietet private Tanzstunden z.B. für ihre Hochzeit. Eigener Tanzraum verfügbar, gerne auch bei Ihnen zu Hause im Raum Bingen. Tel: 0173/6515086

Kaufgesuche Feldpost, Militärbücher, Ausrüstung, Soldatenfotos, Elastolin-Figuren, Wehrpässe, Orden, Uniformen und Kriegstagebücher von privat gesucht Tel.06758/6320

Wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) suchen eine 4-5 Zi.-Whg. od. ein Haus zur Miete in Bingen-Stadt, Dietersheim oder Büdesheim Tel. 0152/02450665 Ruhiger Umschüler(39) NR sucht möbl. Wohnung in Bingen + 30 km. Tel. 0176/54540695 Lager/Garage gesucht in Sprendlingen und Umgebung, mind. 25m², abschließbar, ab 01.09.2017 Tel. 0157/58368522

KW 34 | 23. August 2017

Stellen

Schnäppchen

Landpension Haus Gräfenbach in Münchwald sucht Raumpflegerin, deutschspr., freundlich, zuverlässig und selbstst. arbeitend, überwiegend vormittags mit PKW auf 450,– €-Basis. Tel: 06706-6039 www.hausgrafenbach.de

Kaufangebote

Retrierverzucht und Landpension Haus Gräfenbach in Münchwald Mitarbeiter für handwerkliche Reparaturen und Gartenpflege sowie Arbeiten bei der Retriever Hundezucht, deutschsprachig mit PKW auf 450,- €-Basis gesucht. Tel: 06706-6039 · www.hausgrafenbach.de

Schlepper zu verkaufen, DavidBrown, Bj. 1965, 35 PS, guter Zustand, VHB 3.500€ Tel. 0151/11637280 Zu verkaufen: Wäschetrockner, Constructa, 50€ Tel. 06721/4002665 Antiquitäten aus dem 18ten/19ten Jahrhundert! Tische Stühle Bänke, gut erhalten und Chaiselongue mit Schranküberbau original restauriert zu verkaufen. Gut erhalten! Tel. 06706-6039

Geiß Gmbh

Lackier- und Technologiecenter Wir suchen für unsere Standorte: Kirn oder Bingen Schichtführer bzw. Bereichsleiter Lackierung (Lackiermeister/Techniker oder Fahrzeug- bzw. Industrielackierer mit entsprechender Erfahrung)

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Angebote Bgn.-Büdesheim, Nähe TH, 1 Zi-App. Kü., Schrank, DU, WC, Keller, Balk., ab 01.09.17 zu verm., 200€+NK Tel. 06743/6121 Dörrebach, EG, 95m², 3 ZKB, Abstellr., Terr., PKW-Stellpl., V-Ausweis 108,6kwh, 475€+NK+KT Tel. 06724/95770 Bgn.-Büdesheim, 1 Zi.-App, sowie 1 Zmmer in WG in Bingerbrück ab sofort frei,. Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 EFH, Neu-Bamberg bei KH + Wöllstein, 140m² Wfl., 175m² Grdst., voll renoviert f. 139.000€ zu verk., Bilder per E-Mail: ososchmidt@aol.com! Tel. 0176/47375906 Bgn.-Stadt, 4 ZKB, WC, Loggia, kompl. renov., 104m², Gartenanteil, Nähe Schulzentrum, KM 700€+NK210€+KT, ab sofort frei Tel. 0171/3589956 Bgn.-Büdesheim, Whg., 1.OG, ca. 150m², 6 ZKB, G-WC, Terr. ca. 30m², gr. Spicherraum, 1-2 PKWStellpl., WM 950€ Tel. 0172/6111111

Kirn, Bad Sobernheim und Bingen – Lackierer m/w (Fahrzeug- oder Industrielackierer) - Polierer und Finish Personal (evtl. auch mit Erfahrung aus der Autoaufbereitung) - Endkontroll- und Montagepersonal Für alle Standorte suchen wir: – Auszubildende m/w zum Industrieund Fahrzeuglackierer - Auszubildende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik Schriftliche Bewerbung an: Geiß Gmbh Industrielackierungen · Saarlandstraße 375a 55411 Bingen-Dietersheim oder info@geiss-gmbh.com · Tel.: 004915154620713

Raiffeisen Weinsheim Wir suchen schnellstmöglich eine/einen

Lagerarbeiter (m/w) in Vollzeit Ihre Aufgaben: - Güter annehmen, kontrollieren, sachgerecht einlagern - Warenausgabe - Ein-/Auslagern sowie Aufbereitung/Gesunderhaltung von Getreide/Ölsaaten - Überwachung und Steuerung der Getreidetechnik - Staplertätigkeiten Ihr Profil: - Sie sind freundlich, kundenorientiert und teamfähig. - Sie arbeiten selbständig und besitzen eine gute Auffassungsgabe. - Sie sind flexibel in Ausnahmezeiten, z. B. während der Ernte. - Sie haben starkes Interesse an landwirtschaftlichen Produktionsmitteln. - Sie sind technisch versiert. - Vorzugsweise besitzen Sie den Staplerführerschein.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen nach Weinsheim, gerne auch per eMail.

Ihr Ansprechpartner: Christian Jäckel, Zweigstellenleiter Tel. 0 67 58/96 95 39 - 19 christian.jaeckel @raiffeisen-hunsrueck.de

Wir freuen uns auf Sie!

Raiffeisenstraße 18 . 55595 Weinsheim

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Stellenangebote

FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880

Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristigTel. 0171/9494092

Ingelheim-West, 3 ½ ZKBB, WC, 100m², Nähe Boehringer, KM780€+NK210€+KT, ab sofort frei Tel. 0171/3589956

Putzhilfe in Privathaushalt nach Bgn.-Büdesheim gesucht, 1-2x die Woche nur als angemeldeter Minijob (450€-Basis) möglich Tel. 0171/9405443

Einfamilienhaus in Bgn.Büdesheim mit 3 Pers. sucht zuverlässige Haushaltshilfe für 3 Std. die Woche. Tel: 0173/5142243

Stellenangesuche Arbeiten rund ums Haus + Garten, Entrümplungen + Entsorgung Tel. 0172/5675463


23. August 2017 | KW 34 

Neue Binger Zeitung | 35

Stellenanzeigen Gesucht wird zuverlässige Reinigungskraft

Rüstiger Rentner

Mega Audio GmbH Tel. 06707- 91452 24

Arbeitszeiten nach Absprache.

für Bürogebäude in 55444 Waldlaubersheim ca. 30h/Monat Minijob

auf Minijobbasis für die Grünpflege der Außenanlage eines Mehrfamilienhauses in Bingen-Dietersheim gesucht. Das Studierendenwerk Mainz ist ein Dienstleistungsunternehmen in Form einer gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts. Wir betreuen die rund 40.000 deutschen und internationalen Studierenden der Hochschulregion Mainz-Bingen in sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht. Zu diesem Zweck betreiben wir mit unseren fast 300 Beschäftigten Mensen, Cafeterien, Wohnanlagen, Kindertagesstätten und andere Einrichtungen …damit Studieren gelingt!

Tel.-Nr.: 0160-7830346

Wir brauchen dich!

· Auszubildende(r) für den Verkauf ab sofort gesucht · eine flexible Teilzeitkraft als Metzgereifachverkäufer/in

Für unsere Mensa in der TH Bingen Standort Büdesheim suchen wir

ab 09.10.2017

1 Küchenkraft (m/w) 25 Std./Woche, befristet auf die Vorlesungszeit der TH Bingen. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 3 des TV-L.

Fleischer-Fachgeschäft

Voraussetzung für die Einstellung:  Berufserfahrung in Gastronomie/Gemeinschaftsverpflegung/ Hauswirtschaft/Lebensmittelverkauf,  Bescheinigung über die Belehrung gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz,  Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift,  Teamfähigkeit,  hohe Service- und Dienstleistungsorientierung,  gepflegtes Erscheinungsbild,  Kommunikationsfähigkeit.

Martin

Koblenzer Str. 56 • Bingerbrück Tel. (0 67 21) 3 21 77

Öffnungszeiten: Mo. und Sa. 7.00 bis 13.00 Uhr | Di. – Fr. 7.00 bis 18.00 durchgehend

Stellenausschreibung

Darüber hinaus wünschen wir uns:  EDV-Kenntnisse in Windows und den MS-Office-Programmen,  Kundenorientierung.

Die Verbandsgemeindeverwaltung Gau-Algesheim stellt zum 01.09.2017 oder später

eine/einen Betreuer/in für Schüler/innen

in der Grundschule Schloß-Ardeck in Gau-Algesheim ein. Es wird eine geeignete Person gesucht, welche eine Gruppe von ca. 10 bis 20 Schüler/ innen beaufsichtigt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 8,0 Stunden, derzeit auf zwei Wochentage verteilt. Die Dauer der täglichen Betreuungszeit (in der Regel an allen Unterrichtstagen) richtet sich nach dem Bedarf der Eltern und der Unterrichtsorganisation der jeweiligen Schule. Zusätzlich können noch Vertretungszeiten in anderen Grundschulen und ggf. in der Essensausgabe der Mensa der Grundschule Gau-Algesheim übernommen werden. Das Arbeitsverhältnis sowie die Eingruppierung richten sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) sowie einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und einer zusätzlichen Altersvorsorge. Behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend Landesgleichstellungsgesetz bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Personalamt, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim. Internet: www.vg-gau-algesheim.de Mail: info@vg-gau-algesheim.de

Stellenausschreibung Wir bieten im Bereich des Tourismusbüros der Stadt Gau-Algesheim

ein

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) -Kultur- an

Sie haben Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen, sind teamfähig und möchten gerne Verantwortung übernehmen? Sie verfügen über • mindestens einen qualifizierten Sekundarabschluss I, • sind volljährig, • verfügen über einschlägige EDV-Kenntnisse? Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen! Wir bieten einen generellen Überblick darüber, wie man Veranstaltungen plant und was dabei zu beachten ist, Umgang mit Menschen, Austausch von Ideen. Zu Ihren Aufgaben zählen • Mitarbeit bei der Gestaltung des Kulturprogrammes • Eventplanung und Durchführung • Organisation touristischer Events und Führungen • Datenerstellung und -pflege • Begleitprogramme • Verkauf von Eintrittskarten, Führungen und Souvenirs • Teilnahme an Sitzungen und Arbeitskreisen Das Freiwillige Soziale Jahr wird in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund Mainz durchgeführt ( www.ib-freiwilligendienste.de ). Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Herrn Stadtbürgermeister Faust, Stadt Gau-Algesheim, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim. Diese Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Physiotherapeut/in gesucht

für Praxis und Hausbesuche in Geisenheim und/oder Wiesbaden, Fährkostenzuschuss möglich.  06722 - 98 14 14 vormittags oder 0163 - 196 84 69

Zur Verstärkung unseres Teams Fahrer/-in aus Bingen gesucht.

Für den Bereich der Personenbeförderung auf Minijob-Basis. Personenbeförderungsschein kann unproblematisch erworben werden.

Fahrdienst Nagel 06721/993051

Wir suchen zuverlässige Austräger/innen gerne auch Schüler, Hausfrauen-/männer oder rüstige Rentner zum Verteilen der Neuen Binger Zeitung, 1x wöchentlich am Mittwoch für

ein Teilgebiet von · Münster-Sarmsheim Wer sein Taschengeld aufbessern möchte oder Interesse hat, sich etwas dazuzuverdienen, meldet sich bitte bei: Frau Beilmann, Telefon 06721-9192-22 (Von 12 - 16 Uhr)

oder vertrieb@ neue-binger-zeitung.de

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nicht. Sollten Sie neben einer Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung bis zum 30.09.2017 keine weitere Nachricht erhalten, wurde eine Stellenbesetzung entweder nicht vorgenommen oder eine andere Bewerberin bzw. ein anderer Bewerber eingestellt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 25.08.2017 an: Studierendenwerk Mainz, Staudingerweg 21, 55128 Mainz oder Personalabteilung@studierendenwerk-mainz.de

Physiotherapeut/-in

Für unsere erfolgreiche Neueröffnung im Gesundheitsforum Nahetal in Gensingen und für unsere Praxis in Ingelheim suchen wir weitere Mitarbeiter/-innen in Voll- oder Teilzeit. PhysioVital Praxis für Krankengymnastik/Physiotherapie Curiestr 2 · 55129 Mainz · 0172 / 94 66 148 physiovital-mainz @gmx.de

Stellenausschreibung Die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ der Stadt Gau-Algesheim sucht zum 01.09.2017 oder später eine/n

Erzieher/in oder pädagogische/n Mitarbeiter/in Die Beschäftigung ist unbefristet und erfolgt in Teilzeit mit 20,0 Wochenstunden.

Wir bieten u. a.: • eine anspruchsvolle pädagogische Aufgabe • sehr gute Einarbeitung, Teameinbindung, fachliche Anleitung • Möglichkeiten zur Fortbildung und Weiterqualifizierung • Familienfreundliche Arbeitsorganisation Wir erwarten u.a.: • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung • selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten • Zuverlässigkeit und Engagement • Bereitschaft zur Verantwortung und zur konstruktiven Mitgestaltung von pädagogischen Konzepten • Bereitschaft zur Teamarbeit und Fortbildung Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Wir haben ihr Interesse geweckt? Lust mit zu arbeiten? Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, zusätzliche Qualifikationen) richten Sie bitte bis zum 30.08.2017 an die Stadt Gau-Algesheim, z. Hd. Herrn Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim.


Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 24.08. - 26.08.2017 Sanpellegrino Limonata 0,33 l

Valensina Frühstücksdrink

und weitere Sorten, zzgl. 0,25 € Pfand (1 L = € 2,39)

Maggi Ravioli in Tomatensauce

Wiltmann Salamissimo

1l

100 g

aus Konzentrat, versch. Sorten, PET-Einweg-Flasche

versch. Sorten

800 g/810 g

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

800 g (1 kg = € 1,74), Spaghetti Bolognese 810 g (1 kg = € 1,72) und weitere Sorten, Dose

0.79 Mazzetti Balsamico Essig

0.99 Tassimo Caffè Crema XL 132,8 g

(100 g = € 2,85) und weitere Sorten, 16 Stück, Packung

1.39 Azur Mineralwasser 12 x 1 l

versch. Sorten, PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,33)

2.29 Bitburger Premium Pils 20 x 0,5 l

oder 0,0% Alkoholfrei, Flaschen, zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,10)

0,5 l versch. Sorten, (1 L = € 5,98)

2.99

3.79

3.99

Wir suchen zuverlässige Verkäufer/innen für die Filiale in Bingen.

10.99 Warsteiner Premium Pilsener, Alkoholfrei

Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung. Außerdem sollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen. Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit Freude bedienen. Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 8.00 - 20.00 Uhr. Interessiert? Dann bewerben Sie sich bei: Nolte aktiv Markt · Frau Ulrike Nolte-Balz Goerdeler Str. 51 · 65197 Wiesbaden-Klarenthal Tel.: 0611/461011 von 8-13 Uhr · Email: nolte-balz@edeka-nolte.de

nolte

6 x 0,33 l und weitere Sorten, zzgl. 0,48 € Pfand (1 L = € 1,51)

2.99

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Bargeld an der Kasse:

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:

Kw 34 17  
Kw 34 17  
Advertisement