Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang · KW 32

Mittwoch, 9. August 2017

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

19,95 E/m

90 30 50

2

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

MUTTERTAGSDemo für Erhalt der Geburtshilfe BRUNCHin Bingen vermutlich nicht vermeidbar Kreißsaal-Schließung

.17

2

AM SA 12.08

NT . GRILLEVE S HESS

IM WEINHAU

Bingen (dd). Julia, Phil, Lea und tag vor dem Haupteingang des p. Pers. „Geboren in Bingen“, stand Christin haben eins gemeinsam. Sie HGH. € T-Shirts 29,90der Mütter und Kinder. und weitere 360 Kinder wurden in auf einem Jahr im Heilig Geist Hospi- An einer Wäscheleine waren Zettal (HGH) geboren. Die Geburtshil- tel mit Dank für die Hebammen und Buchen Sie jetzt Dr. Queck aufgehängt. fe wird Ende des Monats, so kein den IhrArzt Ticket! Wunder geschieht, geschlossen. Babyfotos mit Aufforderungen an Und das wollen Mütter und auch die Politik, den Kreißsaal zu retten Väter so nicht hinnehmen. Ge- und die Geburtshilfe nicht aufzugen die Schließung der Geburts- geben. Es sei kein wirtschaftliches hilfe demonstrierten sie mit ihren Problem, sagte HGH-GeschäftsAbfahrt: Ankunft: führer Michael Osypka und ernteSprösslingen am Samstagvormit-

• Umfangreiches Grillbüfett • Live Cooking Rüdesheim, Brücke 8: 9.15 Uhr mit Küchenchef Torsten LuyBingen, Brücke 4: 9.30 Uhr • Live-Musik mit der irischen Band „Gallant Ramblers“ • Hüpfburg und Basteltisch für die Kinder

Nur noch wenige Reservierungen möglich!

en

02.09.2017

Musik & Tanz

p. Pers

.

€ 19,90

Um Voranmeldung wird gebeten! Abfahrt: Rüdesheim, Brücke 8: 18.00 Uhr | Bingen, Brücke 4: 18.15 Uhr · Ankunft: in Bingen/Rüdesheim um ca. 23.00 Uhr Rheinkai 10 | 55411 Bingen a. Rhein | Telefon: 06721 30 808-0 | info@bingen-ruedesheimer.de

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

Rheinkai 10 · 55411 Bingen am Rhein · Telefon: 06721 30 808-0 info@bingen-ruedesheimer.de · www.bingen-ruedesheimer.de

Gepflegte 1,5-Zimmer-ETW in Bad-Kreuznach VERKAUFT

Abendfahrt am Winzerfest

Main

VERKAUFT

Wir suchen:

VERKAUFT

FÜR vorgemerkte Kunden • Einfamilienhäuser • Doppelhaushälften

Attraktive 2-Zimmer-ETW in Bingen Kempten

• Reihenhäuser • Hofreiten im Großraum Bingen, Bad Kreuznach und Ingelheim.

Einfamilienhaus mit ELW Im Acker 6, Oberheimbach Erbbaurecht – Erbbauzins 60,50 €/mtl. 107 bzw. 90 m² Wfl., 658 m² Grdst. B, 197,4 kWh/(m²*a),F, Öl, Bj 1979

am Winzerfest-Samstag

Info: am 19.8. geschlossene Gesellschaft. Binger Str. 13 · 55457 Gensingen · Fon 06727 437

Bing

Bingen, Brücke 4: 13.30 Uhr Rüdesheim, Brücke 8: 13.45 Uhr

te damit Buhrufe. Allein wegen des Weggangs des Belegarztes müsse die Geburtshilfe schließen. Dass erst seit ein paar Wochen nach einem Nachfolger gesucht werde, wies er entschieden von sich. „Bereits seit über zehn Jahren ist bekannt, dass Dr. Queck hier aufhört. Und seit diesem Zeitpunkt sind wir auf der Suche nach einem Nachfolger.“ Lesen Sie weiter auf Seite 6.  Foto: E. Daudistel

Große 5-Zimmer-ETW mit Ausblick in BingenBingerbrück

Kaufpreis: 192.000,- € zzgl. 3,57 Maklerprovision

Details unter: www.remax.de/350391001-1049

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-1548310

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Freistehendes Einfamilienhaus auf großem Grundstück in Fürfeld VERKAUFT

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 32 | 9. August 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 9. August: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Do. 10. August: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Fr. 11. August: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228; Bacchus-Apotheke, Oberstraße 30, Bacharach, Tel. 06743-1400 Sa. 12. August: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 So. 13. August: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491 Mo. 14. August: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Di. 15. August: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 Mi. 16. August: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

italienische Mode

Ab dem 07.08. Tierschutzverein Mensch und Tier Büdesheim/Gensingen (red.) Am Dienstag, 1. August, ist auf dem Globus-Parkplatz ein heller, unkastrierter Labrador-Rüde aufgefunden worden. Das Tier befinden sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 0157-79860850, E- Mail info@ mut-bingen.de.

Zusätzliche Auslegestellen:

HTU

UM

TR ZEN

RIC

B

Öffnungszeiten:

.

STR

E ELL ST NK HELL A T S

23

VESTEBENE FACTORY STORE

BE

Mo, Di, Mi + Fr: 9.30-17.30Uhr Do: 9.30 -19.00Uhr • Sa. 9.00 -14.00Uhr

OU

4Y

OE

SH

ER

IM HE

EN OS

N

BAH

UTO

A NG

RU LG GE

www.brillenshop-bingen.de

Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Vestebene Factory Store Riegelgrube 23 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/79626979

RIE

direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

SOMMERKOLLEKTION AB

Hund gefunden

Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen:

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610

EINZELPREISE

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.630 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.01.2017 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.


Aktuell

9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Für den guten Zweck auf´s Rad geschwungen

erobert: Sie haben ein Tier vor völlig unnötigem Stress und gleichzeitig eine alte Tradition bewahrt –in einer zeitgemäßen Abwandlung. Und ich finde, dass der kleine Ersatzhammel extrem putzig aussieht. Sehen Sie selbst etwas weiter hinten in dieser Ausgabe.

Bingen war Hauptquartier der „Vor-Tour der Hoffnung“

Auf den Punkt genau gelandet – Eberhard Gienger. Bingen (gg). War die Stadt am Rhein-Nahe-Eck im vergangenen Jahr „nur“ Zwischenziel der „VorTour der Hoffnung“, so war sie bei der inzwischen zum 22. Mal ausgefahrenen Tour zugunsten krebskranker und hilfsbedürftiger Kinder, Hauptquartier. Nach dem Prolog am Sonntag vergangener Woche in und um Bingen, ging es am Montag in den Rhein-Hunsrück-Kreis und die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe, am Dienstag waren die Radler dann in den Kreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Bad Kreuznach

unterwegs. Rund 260 Kilometer legten die circa 130 Pedalritter, ob ehemalige Sportgrößen, Politiker oder Prominente, zurück um bei nicht immer leichten äußeren Bedingungen für den guten Zweck zu werben – und in den verschiedenen Orten bei den „Festen im Zeichen der Hilfe“ zahlreiche Spenden in Empfang zu nehmen. Diese waren bei vielen Veranstaltungen und Sammelaktionen in der Region zusammen gekommen (wir berichteten bereits). Ein großes Abschlussfest mit weiteren Scheckübergaben gab es dann am späten

Dienstagnachmittag auf dem Bürgermeister-Neff-Platz. „SoulBuddha“ und Chris Bennett boten musikalische Unterhaltung, für das leibliche Wohl war gesorgt und der Fallschirmsprung von ExReckweltmeister Eberhard Gienger lieferte die nötige Spannung, bis das vorläufige Spendenendergebnis von Mitradler Bürgermeister Ulrich Mönch und Organisator Jürgen Grünwald verkündet wurde. 428.124,34 Euro – das war die stolze Summe, die im vergangenen Jahr dem guten Zweck gespendet wurde – und in diesem Jahr konnte das Ergebnis sogar noch um einiges getoppt werden: 590.731,80 Euro (davon 11.000 Euro aus Bingen) werden dieses Mal an die klinische Versorgung, die Forschung und die psychosoziale Betreuung zu 100 Prozent weitergegeben. Es fallen keine Verwaltungskosten an und die Teilnehmer tragen ihre Kosten selbstverständlich selbst. Außerdem gab es bereits am Abschlussabend erste Gespräche der Teilnehmer. „Da muss aufgerundet werden, da muss eine ,sechs‘ vorne stehen“, sodass man mit einer noch höheren Summer bei der „Vor-Tour 2017“ rechnen kann.

Was für eine schöne Idee! Der Kerbejahrgang in Münster-Sarmsheim hat in diesem Jahr einen Stoff-Kerbehammel durchs Ort gezogen. Mit dieser Idee haben die klugen Münster-Sarmsheimer mein Herz

Und Sie werden auf viele weitere schöne Beispiele von Menschen, die sich für andere engagieren stoßen. So wie bei der Tour der Hoffnung, der Erinnerung an Hildegard von Bingen oder der Spende an Interplast. „Menschen mit Sonne im Herzen“ – so hat meine ehemalige Lehrerin solche Leute genannt. Ja, die lassen andere strahlen. 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt

Mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Bis 8. Oktober, entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt: Skulpturen-Triennale „Nah und Fern“. Weitere Infos unter www.skulpturen-bingen.de. Bis 8. Oktober, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, Hafenpark am Kulturufer: Binger Gärten. Bis So., 26. November, Museum am Strom: Sonderaustellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.bingen.de. Mi., 9. August, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé. Mi., 9. August, 14 Uhr, Park am Mäuseturm: Greifvogelschau. Eintritt frei. Mi., 9. August, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Sa., 12. August, 10 bis 16 Uhr, am CityCenter Bingen, „Binger Marktzeit“. Weinfaß: Weinhaus Michel. Sa., 12. August, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 6 Euro. Sa., 12. August, 11 Uhr, Büdesheim: Rathaus Neueröffnung.

Müde, aber bestens gelaunt – die Teilnehmer der Tour beim Abschluss in Bingen. 

Fotos: G. Gsell

Mi., 16. August, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé.

Aus dem Polizeibericht

Tödlicher Unfall Bingen. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW wurde am Dienstag, 1. August, 16.41 Uhr, ein 57-jähriger Binger tödlich verletzt. Nach ersten Ermittlungen befuhr der 57-Jährige mit seinem

Fiat die Bundestraße 9 aus Richtung Mainz kommend in Richtung Bingerbrück. In Höhe der Gleis- und Bundesstraßenüberführung B 48 kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der Leitplanke. Das Fahrzeug

So.,13. August, 19 Uhr, Park am Mäuseturm: Opernaufführung „Nabucco“. Weitere Infos und Ticketverkauf unter Tel. 0531-346372 und unter www.paulis.de.

fuhr dann auf die Gegenfahrbahn, zwei entgegenkommende Fahrzeuge konnten noch ausweichen, danach kam es zur Kollision mit einem LKW. Hierbei wurde der Pkw unter die Fahrzeugfront des Lkw geschoben, das Fahrzeug sowie dessen Fahrer mussten im weiteren Verlauf von der Feuerwehr Bingen geborgen werden. Der 59-jährige LKW-Fahrer aus Ingelheim wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Strecke musste zur Unfallaufnahme bis 22.40 Uhr komplett gesperrt werden.  Foto: Polizei/ots

Mi., 16. August, 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Den Menschen so fern“.

Region Fr., 11., bis Di., 15. August, Niederheimbach: Kerb. Sa., 12./So., 13. August, ab Schloss Waldthausen bei Budenheim: Oldtimer-Rundfahrt. Weitere Infos unter www.ocrm.de. So., 13. August, 13 bis 18 Uhr, Stromberg, Deutscher Michel-Halle: Spielfest für Kinder ab sechs Jahre. Eintritt frei. So., 13. August, 7.45 Uhr, katholische Pfarrkirche Gau-Algesheim: Beginn der Laurenziwallfahrt. So., 13. August, 14.30 bis 17 Uhr, Horrweiler: Weindorf-Museum geöffnet. So., 13. August, 15 bis 17 Uhr, Trechtingshausen: Heimat-Museum geöffnet.


KULTUR

4 | Neue Binger Zeitung

KW 32 | 9. August 2017

den Ufern der Poesie“ Wer singt mit? “MitAn den Romantikern am Rhein – ein theatrales, Verlosungsaktion: Statistenrolle für Nabucco gesucht literarisches und musikalisches Festival

sie hinein in das dramatische Spiel um Liebe und Macht. Gesangliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitmachen können Erwachsene ab 18 Jahren.   Foto: Veranstalter

Mit den Romantikern am Rhein

AN DEN UFERN DER POESIE

Ein theatrales, musikalisches und literarisches Festival

im UNESCO WELTERBE OBERES MITTELRHEINTAL

11. – 20. August 2017

Goethe

Heinrich Heine

HERMANN UND DOROTHEA

DER RABBI VON BACHARACH

16. und 17. August, Oberwesel / Bacharach

12. und 13. August, Bacharach

Novalis

HYMNEN AN DIE NACHT 19. August, Oberwesel

Freiheit! Du bist ein böser Traum! Ein musikalischer Abend 11. und 18. August, Bacharach / Lorch

Ein Kulturprojekt der Stadt Bacharach am Rhein und des Frankfurter Theater Willy Praml, in Zusammenarbeit mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz sowie regionalen und örtlichen Trägern und Gemeinden

Mittelrheintal (red). Unter der Schirmherrschaft von Kultur-Minister Prof. Dr. Konrad Wolf unternimmt das Festival „An den Ufern der Poesie“ vom 11. bis 20. August in Bacharach, Lorch und Oberwesel einen Parcours durch eine der folgenreichsten und noch heute spürbaren Epochen der deutschen und europäischen Kultur von den Frühromantikern mit Novalis zum letzten der Romantiker Heinrich Heine – einen Parcours durch eine der folgenreichsten und noch heute spürbaren Epochen der deutschen und europäischen Kultur. „Freiheit – Du bist ein böser Traum – ein musikalischer Abend“ findet am Freitag, 11. August, 20 Uhr, Lagerhalle der Firma VIA, Mainzer Straße (ehemalige Sektkellerei Geiling), Bacharach, und am Freitag, 18. August, 20 Uhr, Freilichtbühne am Hilchenhaus, Rheinstraße, Lorch (Sonderfähre von Lorch nach Niederheimbach um 23 Uhr), statt. Heinrich Heines „Der Rabbi von Bacharach“ wird am Samstag, 12. August, und Sonntag, 13. August, jeweils 15.30 Uhr, in Bacharach an verschiedenen Spielorten aufgeführt (Start: evangelische Kirche St. Peter). „Hermann und Dorothea“ von Johann Wolfgang von Goethe wird am Mittwoch, 16. August, 20 Uhr, in Dellhofen, Rheinhöhen-Halle, Rheinhöhenstraße 13, und am Donnerstag, 17. August, 20 Uhr, in der Bacharacher Mittelrheinhalle, Mainzer Straße, gespielt. Am Samstag, 19. August, 20 Uhr, wird in Dellhofen, RheinhöStadt Bacharach

Stadt Oberwesel

Rotary Club Boppart-St. Goar

und im berühmten Gefangenenchor mitwirken. Verlost werden zweimal zwei Ehrenkarten für die Open-Air-Aufführung, denn jeder Statist darf noch einen Zuschauer mitbringen. Während sich die Begleitpersonen die Aufführung ansehen, werden die Gewinner der Statistenrollen hinter der Bühne geschminkt und mit einem Kostüm ausgestattet. Und dann geht es für

Zehn Jahre Comedy auf der Troll Bühne Großes Open Air Jubiläumswochenende auf dem Gelände der Schlossmühle

Foto: Linda Butz

Tickets: Rhein-Nahe Touristik, +49 (0) 6743-919303 und www.ticket-regional.de

Bingerbrück (red). Wenn am kommenden Sonntag, 13. August, 19 Uhr, im Park am Mäuseturm Verdis „Nabucco“ aufgeführt wird, haben zwei Leser der NBZ ein ganz besonderes Erlebnis – sie sind als Statisten mit dabei. Das Veranstaltungsbüro Paulis verlost zwei Statistenauftritte. Die Gewinner werden im zweiten Teil der Aufführung auf der Bühne stehen

Wer dabei sein möchte, schickt bitte am heutigen Mittwoch, 9. August, eine E-Mail mit dem Satz „Ich möchte gewinnen, weil...“ an die E-Mail-Adresse: gewinnspiel@paulis.de. Wer die originellsten Gründe nennt, hat die Chance, zu gewinnen. Die Gewinner werden dann vom Paulis Veranstaltungsbüro am Donnerstag, 10. August, 10 Uhr, gezogen und schriftlich benachrichtigt.

hen-Halle, „Hymnen an die Nacht“ von Novalis aufgeführt. Das große Abschlussfest (Eintritt frei) mit allen Künstlern des Festivals ist am Sonntag, 20. August, 17 Uhr, in der Lagerhalle der Firma VIA. Mit einer großen Kunst - und Kulturschau findet das zehntägige Festival seinen Abschluss, der zugleich perspektivisch verweist auf das im Zweijahresrhythmus stattfindende Festivalprogramm „An den Ufern der Poesie“, welches, von Bacharach ausgehend, verschiedene Orte im Welterbetal als Veranstaltungsorte mit einbezieht. Ticketverkauf: „Der Rabbi von Bacharach“: 23,50 Euro pro Person (Schüler/Studenten 14 Euro.).  Plakat: Veranstalter Tickets für alle anderen Veranstaltungen: 19,50 Euro (Schüler/Studenten 11 Euro). www.ticket-regional.de und/ oder Rhein-Nahe Touristik, Bacharach, Tel. 06743-919303, E- Mail info@rhein-nahe-touristik.de. Ein Festivalpass für vier Vorstellungen ist zum Preis von 66 Euro pro Person erhältlich. Dieses Kombiticket ist nur telefonisch über die Ticket-Hotline, Tel. 06519790777, und den Veranstalter selbst buchbar. Das Festival ist ein Kulturprojekt der Stadt Bacharach am Rhein mit dem Frankfurter Theater Willy Praml, in Zusammenarbeit mit dem Kultursommer RheinlandPfalz sowie regionalen und örtlichen Trägern und Gemeinden.

Seit zehn Jahren betreibt Frank Reinhardt (re.) im Weingut der Schlossmühle von Thomas Höfer (li.) die Troll Bühne.  Foto: E. Daudistel Burg Layen (dd). Mit einer kleinen Anzeige in einer Zeitung fing es an. Heute feiert die Troll Bühne ihren 10. Geburtstag. Die Ehefrau von Dr. Thomas Höfer entdeckte die unscheinbare Annonce und war sofort begeistert. Die Idee für ein Comedy Theater in der Schlossmühle war geboren. Mit Begeisterung erzählt Frank Reinhard, der das kleine Theater gemeinsam mit seiner Frau Monika Seibert betreibt, wie alles angefangen hat. Als Schauspieler hatte er sich der Agenturarbeit verschrieben. Ein eigenes Stück geschrieben. „Dinner for one uff rhoihessisch“ führte er sieben Jahre lang zusammen mit Hildegard Bachmann in Oppenheim auf. Dann suchte er was anderes, was kleines, „wo die Leute hautnah dran sitzen“, sagt Reinhard. Da kam ihm das Angebot für den kleinen Gewölbekeller in der über 800 Jahre alten Schlossmühle gerade recht. Das Gelände mit den Räumlichkeiten bietet sich geradezu an, freut sich Thomas Höfer. „Wein, Genuss und Lebensfreude verbunden mit einem Theaterer-

lebnis werden im Trollbachtal umgesetzt.“ Es musste viel gearbeitet werden, um den ehemaligen Weinkeller in ein Theater umzuwandeln. Der Boden wurde hergerichtet, Heizung und Beleuchtung eingebaut, die Akustik installiert. 70 Besucher haben Platz im Burgkeller. Rund 100 öffentliche Veranstaltungen finden an den Wochenenden im Jahr statt. Gerne wird der Keller auch für Veranstaltungen, von Firmenjubiläen über Hochzeiten bis zu Geburtstagfeiern, gebucht. Einer der ersten, der hier auftrat, war Hans Joachim Heist, bekannt als Gernot Hassknecht aus der ZDF heuteshow. Er kommt gerne hierher. So auch am Jubiläumswochenende mit einem „Großen Heinz Erhard Abend“. Viele bekannte Künstler kommen gerne nach Burg Layen. Hier können sie neue Stücke und Pointen ausprobieren, ehe sie auf die großen Bühnen gehen, plaudert Frank Reinhard aus dem Nähkästchen. Seit nunmehr zehn Jahren haben Frank Reinhardt und seine Frau bewiesen, dass sie

mit sehr viel Sachverstand bei der Auswahl der Bühnenstücke immer auf der Höhe der Zeit sind. Der Geburtstag wird am zweiten Wochenende im August mit einer Open Air Veranstaltung gefeiert. Zum Auftakt der Jubiläumsfeier am Freitag, 11. August, 17 Uhr, werden zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur erwartet. Um 20 Uhr geht’s mit der Vorstellung „Altern ist nichts für Feiglinge“ weiter. Am Samstag, 12. August, 20 Uhr, findet im Schlossgarten der Troll Bühne zum ersten Mal „Die lange Nacht der Comedy“ statt. Für ein erstklassiges abwechslungsreiches Event sorgen die fünf Comedians Michael Eller, Gerhard Brömser, Johannes Schröder, Frank Fischer und Don Clarke mit feinster Live-Comedy. Am Sonntag, 13. August, 19 Uhr, erweist Hans Joachim Heist mit einem großen Heinz Erhardt Abend dem Komiker seine Reverenz. Tickets für alle Veranstaltungen können unter der Telefonnummer 06727-4900977 oder über die Homepage www.troll-buehne.de bestellt werden.


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE Dorsheim Bingen Rochusberg HORRWEILER VERKAUFEN? 3BINGEN-BÜDESHEIM ZKB-WOHNUNG Gepflegte Traumhafte 3 ZKB

GESCHÄFTSHAUS Doppelhaushälfte inINruhiger Lage! LAGE ZENTRALER

SeitRheinblick vielen Jahren vermarkten wir Aufzug! im Großraum Bingen Ein- und NIEDRIGENERGIEHAUS mit und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigen-

... Bingen tumswohnungen. ... wir wir machen machen Bingen schöner! schöner!

IN FELDRANDLAGE

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar. Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen gerne beratend und kompetent zur Seite.

Diese moderne und helle Doppelhaushälfte entstand im Jahr 1999 auf Die im Jahr 2009 erbaute Eigentumswohnung lässt keine Wünsche ofeinem ca. 400 m² großem Grundstück in der Weinbaugemeinde Dorsheim. fen. Die Gesamtwohnfläche von ca. 129 m² verteilt sich auf 3 Zimmer, Dieses Objekt mit 2über Gaststätten und 2 Wohnungen det m² sichund in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilien Das Objekt verfügt eine Gesamtwohnfläche von be ca.fin160 eine Küche, Bad und Gästebad, sowie den großen Balkonbereich. Dashaus beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn fl äche verteilt auf 8 Nutzfläche von ca. 45 m². Eine Garage, sowie zwei Außenstellplätze davor Objekt verfügt über eine hochwertige EBK. PKW´s finden in der sepa1984 bzw. 2002 an Platz Gastro nomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bieten ausreichend für PKW´s und Fahrräder. rat abgeschlossenen Doppelgarage im Erdgeschoss Platz.bietet dieses Objekt Kaufpreis: € beträgt 315.000.– im einmal Kaufpreis: € 479.000.– „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes„Wir wollten einfach den dem Grundstück Verkauf unserer Eigentumswohüber eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete EUR Jahr 2006 auf Marktwert einem ca. 870 „Bei m² großen errichtete Objekt, Endenergieverbrauch: 107,2 kWh/(m²*a) Endenergieverbrauch: wird nachgereicht 24.000,– netto. Kaufpreis:unserer EUR 291.000,– Raum für die ganze Kaufpreis: EUR Herr 417.000,– heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen Immobilie genügend in Bingen wissen, um Familie. nung in Bingen hat sich Dahlhaus um

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund Verkäufe der weiterhinmit starken Nachfrage suchen wir für unsere ständig neue Objekte in Herr Waldalgesheim AufRitter, ca.zahlreicher 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erAufgrund zahlreicher Verkäufe und den derTageslicht-Bad weiterhin starken Nachfrage suchen wir den für unsere Bestandskunden neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGteilt, unser Haus zu verkaufen.“ Bingen und Umgebung. nden kompetent den passenden für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen undKäufer vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIEfür VERKAUFEN? Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zumEbene. Notartermin stehen IhnenKüche, kompetent und vertrauenswürdig selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum und Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Ebene – traumhaft schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,–

• Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG •• Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG • Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge •• Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung • Eigentumswohnungen •• Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke • Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIRSUCHEN SUCHEN WIR WIR SUCHEN FÜR FÜRUNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann 06721-4919847 JanTel. JanImmobilien Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien FaxRickel 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An GmbH der Wolfskaut 3 An der 3 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien An derWolfskaut Wolfskaut An der 3 55411An Bingen am Rhein 55411 Bingen der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. •• Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FÜRUMUMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Kreuzbund

Gesprächstreffen Das nächste Treffen für Angehörige von Menschen mit einer Suchtproblematik (Alkohol, Drogen, Medikamente, Internet, Glücksspiel…) des Kreuzbund Stadtverbandes findet am heutigen Mittwoch, 9. August, 18.30 Uhr, im „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, statt. Die zwangslose Gesprächsrunde ist offen für neue Teilnehmer. In vertrauensvoller Atmosphäre möchte der Kreuzbund dazu beitragen, dass Mitbetroffene angemessen mit den Suchtproblemen eines Nahestehenden umgehen und gleichzeitig für sich selbst sorgen können. Weitere Auskünfte bei Barbara Koch, Tel. 06721-153820, E-Mail barbara.koch@kreuzbund-bingen.de.

KW 32 | 9. August 2017

Eltern demonstrieren für den Erhalt der Geburtshilfe Wenn kein Wunder geschieht, werden bald keine Kinder mehr im HGH geboren Bingen (dd). Die designierte Landrätin Dorothea Schäfer (CDU) unterstützt die Geschäftsführung des Heilig-Geist-Hospitals (HGH) bei intensiven Gesprächen mit der Kassenärztlichen Vereinigung. Auch solle die Stelle des Gynäkologen nochmals ausgeschrieben werden. „Wenn viele zusammenhalten, ist auch vieles möglich.“ Die einzige Chance, die Geburtshilfe zu erhalten sei, dass sich doch

noch ein Arzt findet. Mit der Demo wollten die Mütter und Väter das Bedauern über die Schließung der Entbindungsstation öffentlich zum Ausdruck bringen, sagte Mitinitiatorin Kerstin Woog-Wenglein: „Hier geht etwas kaputt, was in der Region wirklich besonders war.“ Das HGH habe in den letzten fünf Jahren mit seinem Geburtshelferteam erfolgreich neue Maßstäbe gesetzt. Sie fordert die ver-

antwortlichen Politiker, Klinikleitung und Krankenhausträger auf, sich gemeinsam mit aller Kraft für den Erhalt der Binger Geburtshilfe einzusetzen. Sie fragte auch, ob tatsächlich alle Alternativen geprüft seien oder „wird uns was vorenthalten“. Die Eltern wollen weiterkämpfen für den Erhalt der Geburtshilfe. Vielleicht geschieht doch noch ein Wunder. So dass auch in Zukunft in der Geburtsurkunde steht „Geboren in Bingen“.

AWO

Seniorenmittag Dromersheim. Am Donnerstag, 10. August, 14 Uhr, findet der monatliche Seniorennachmittag der AWO in der Eisweinhalle statt. Alle Mitglieder und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

Stammtisch Büdesheim. Der VdK Ortsverband Bingen-Sprendlingen-Gensingen lädt zum nächsten Stammtisch im Hessenhaus bei der Hassia, Hitchinstraße, am Freitag, 11. August, 18 Uhr, ein.

KiKuBi

Programmkino Am Mittwoch, 16. August, 20.15 Uhr, zeigt das Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße, als Beitrag zur Skulpturen-Triennale den Film „Den Menschen so fern“.

Im „Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, finden folgende Veranstaltungen statt: Mittwoch, 9. August: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, KaffeeKlatsch; 18 Uhr, Kreuzbund, Angehörigentreffen. Donnerstag, 10. August: 10 Uhr, Singkreis; 11 Uhr, Sprechstunde des Behindertenbeirats. Freitag, 11. August: 14.30 Uhr, offener Kaffeenachmittag; 15 Uhr, Handarbeitskreis. Samstag, 12. August: 14.30 Uhr, CaféSmart. Montag, 14. August: 10 Uhr, Gedächtnistraining; 13.30 Uhr, Malkreis; 15.15 Uhr, Mitmach-Theater (Kostenbeitrag 2 Euro). Mittwoch, 16. August: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, KaffeeKlatsch; 17 Uhr, Come Together mit Picknick im Park am Mäuseturm. Jeder möge einen kleinen Beitrag zum bunten Picknick und eigenes Geschirr mitbringen. Für Getränke ist gesorgt. Donnerstag, 17. August: 10 Uhr, Sütterlinstube.

Energieberatung

Gottesdienst

VdK

Veranstaltungen

Sprechstunde

Park am Mäuseturm Bingerbrück. Am Sonntag, 13. August, wird die evangelische Kirchengemeinde Horrweiler-Aspisheim ihren schon traditionellen Sommergottesdienst im Park am Mäuseturm feiern. Unter dem Motto „Gemeinde unterwegs“, macht man sich auf den Weg in den Park am Mäuseturm und feiert unter freiem Himmel um 12 Uhr zusammen mit dem Posaunenchor und dem Kirchenchor der Gemeinde einen Gottesdienst. Auch für Familien mit Kindern ist das eine schöne Gelegenheit, ganz entspannt Gottesdienst zu feiern. Anschließend gibt es ein Mitbringpicknick unter der alten Eiche.

Termine Stadt Bingen

Geburtshilfe im HGH wird schließen müssen Hoffen auf einen Gynäkologen zur Weiterführung / Fraktionen bedauern Schließung Bingen (dd). Wenn kein Wunder mehr geschieht, wird es Ende des Monats nicht mehr heißen „Geboren in Bingen am Rhein“. Denn dann wird es keine Geburtshilfe mehr im Heilig-Geist-Hospital (HGH) geben. Dr. Martin Queck hört nach 24 Jahren als Belegarzt der Geburtshilfe am HGH auf. „Seit mehr als zehn Jahren ist bekannt, dass der Zeitpunkt zur Schließung der Geburtshilfe kommt“, erinnert HGH-Geschäftsführer Michael Osypka an die lange Suche nach einem Nachfolger von Dr. Queck. In einem Pressegespräch auf Burg Klopp informierten Oberbürgermeister Thomas Feser, HGH-Geschäftsführer Michael Osypka und der ärztliche Direktor Dr. KarlHeinz Leyser sowie die Fraktionsvorsitzenden der im Stadtrat vertreten Parteien über ein tags zuvor stattgefundenes Informationsgespräch durch die Klinikleitung. „Es ist schmerzlich. Wir werden um die Schließung der Geburtshilf nicht rumkommen“, sagt der Ober-

bürgermeister und Stiftungsratsvorsitzende Thomas Feser. Alles sei schon versucht worden, um die Abteilung zu erhalten. Gynäkologen seien angeschrieben worden. Die erste Absage liege bereits vor. Die Hoffnung, dass sich doch noch ein Arzt bereit erklären würde, die verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen, tendierte gegen Null. Michael Osypka zeigte verschieden Wege auf, von der Suche nach neuen Belegärzten, der Einrichtung einer Hauptabteilung für Geburtshilfe oder eines von Hebammen geführten Geburtshauses, sei alles möglich. Alle Varianten seien bereits geprüft und aus unterschiedlichen Gründen nicht realisierbar. Viel Verantwortung laste auf dem Rücken eines Belegarztes. Rund 350 Geburten werden im HGH jährlich gezählt. Dabei hat der Belegarzt immer Rufbereitschaft. Muss immer erreichbar sein. „Er hat keine Freizeit, muss innerhalb kürzester Zeit im Krankenhaus

sein“, sagt Karl-Heinz Leyser. Unter diesem Gesichtspunkt winken Ärzte ab. Selbst große Krankenhäuser mit 2.500 Geburten, wie in Mainz, hätten Probleme, Ärzte zu finden. Der politische Wille aller Fraktionen ist da. Aber sie können sich auch nicht vor der Realität verschließen, dass es bald keine Geburten mehr im HGH geben wird. Auch sie wiesen, genauso wie der ärztliche Direktor Karl-Heinz Leyser, es weit von sich, dass erst seit ein paar Wochen nach einer Möglichkeit zur Erhaltung der Geburtshilfe im HGH gesucht werde. Letztlich informierte HGH-Geschäftsführer Michael Osypka darüber, dass mit der Schließung der Geburtshilfe kein Mitarbeiter arbeitslos werde. Arbeitsplätze in Bingen und Mainz könne er anbieten. Hebammen könnten im katholischen Klinikum in Mainz tätig werden. Sicherlich werde es auch in Bad Kreuznach Möglichkeiten Foto: B. Schier geben. 

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Dienstag, 15. August, 13.30 bis 17.15 Uhr, Sprechstunde im Ämterhaus, Rochusallee 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06721184-259.

Workshop

„Säuglingspflege“ Am Dienstag, 15. August, 10 Uhr, findet im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, ein Workshop zum Thema „Säuglingspflege“ statt. In dem Workshop geht es darum, etwas Sicherheit im Umgang mit dem Baby zu geben. Die Referentin übt mit den Teilnehmern an Puppen, wie man das Baby richtig trägt, wickelt und badet und gibt wichtige Impulse zum Umgang mit einem Neugeborenen. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk und Unterstützung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 7

Unsere Angebote fĂźr Sie:

Am toom Baumarkt

gĂźltig vom 12.8. bis 18.8.2017

55218 Ingelheim Binger StraĂ&#x;e 71 Tel. (06132) 79 94 40

100 g ............ 1,09 â‚Ź

SchweinerĂźckensteaks mit Paprika und Chilli gewĂźrzt

100 g ............ 1,19 â‚Ź

Putensteaks mit Curry eingelegt

100 g ............ 1,39 â‚Ź

Hähnchenbrustfilet natur oder gewßrzt

100 g ............ 1,39 â‚Ź

im BrÜtchen 100 g ............ 0,89 ₏ 100 g ............ 1,09 ₏ ßroservice 2,40 ₏ rigitte Sommer Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

Grillbratwurst* mittelgrob gebrĂźht

GOLD prämiert

Hausmacher Bratwurst pikant gewĂźrzt

StrauĂ&#x;wirtschaft Paulus empfohlener Weingarten Wir Ăśffnen wieder fĂźr Sie ab dem 10. August 2017 und freuen uns auf Ihren Besuch! GenieĂ&#x;en Sie die fruchtig-frischen 2016er Weine und dazu passende sommerliche Speisen in unserem wunderschĂśnen Winzerhof.

B

Starten Sie mit uns durch, Ihre s in Buchhaltung* und rund rund ums ums BĂźro BĂźro Ihre ProďŹ Profis in der der Buchhaltung und wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

Brigitte Sommer

ßroservice rigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer StraĂ&#x;e 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de

Ihre Profis in*unsere der angebotenen Buchhaltung Leistungenund werdenrund gemäĂ&#x; §ums 6 Nr.3/4BĂźro St BerG ausgefĂźhrt

Brigitte Sommer

Familie Paulus u. das StrauĂ&#x;wirtschaftsteam

www.weingut-paulus.de

Riesenbratwurst*

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33

Schwenksteak vom mageren Kamm, grillfertig eingelegt

selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer StraĂ&#x;e 23 55457 Gensingen

Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag ab 18.00 Uhr Sonn- u. Feiertag ab 17.00 Uhr

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de *unsere angebotenen Leistungen werden gemäĂ&#x; § 6 Nr.3/4 St BerG ausgefĂźhrt

Die neue Lebenslust ist da Massivholzbetten von Bisanz ‌ Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausfßhrungen. So, wie Sie es sich wßnschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse fĂźr Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-StraĂ&#x;e 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g? Nichts leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen gßnstig und zuverlässig ßber unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bingen und Bad Kreuznach: Joachim Kßbler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

 

   

  


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen TSG Kempten

Neue Kurse Kempten. Auch nach dem Pilotprojekt des Rheinhessischen Turnerbundes bietet die TSG BingenKempten weiterhin Kurse unter dem Thema „Aktiv bis 100“ für Ältere von 75/80 bis 100 Jahren an. Das Ziel der Kurse ist es, Hochaltrige, die zu Hause wohnen und noch nie oder seit Jahren keinen Sport getrieben haben, für Bewegung zu gewinnen und langfristig an Bewegung zu binden. Natürlich können auch Jüngere, die zurzeit nicht so „fit“ sind und sich leicht bewegen möchten, teilnehmen. Die Übungsstunden werden so gestaltet, dass sich jeder in der Gruppe wohl fühlt und weder über- noch unterfordert ist. Jeder macht nur das mit, was er kann. Als Übungsleiterin steht Marion Witte zur Verfügung, die eine Übungsleiterlizenz besitzt und sich in speziellen DTB-Kursausbildungen in den Bereichen Haltung und Bewegung, Herzkreislauf-Training, Schulung in der Sturzprophylaxe sowie mit speziellen Ausbildungen und Erfahrungen für Übungseinheiten mit Senioren und Älteren das nötige Fachwissen angeeignet hat. Kursbeginn: Dienstag, 15. August; Kursdauer: 10 x 60 Minuten; Uhrzeit: 9.45 bis 10.45 Uhr; Veranstaltungsort: Dreikönigshalle-Mehrzweckraum. Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen. Ab Mittwoch, 16. August, 18.30 bis 19.30 Uhr, läuft ebenfalls im Mehrzweckraum der Kurs „Bewegen statt Schonen – Aktiv im Leben“. Dieser Kurs wird von Krankenkassen als primärpräventives Programm anerkannt und kann bezuschusst werden. Kursdauer: 10 x 60 Minuten, Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen. Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter kurse@tsg-kempten.de oder Tel. 06721-159717.

KW 32 | 9. August 2017

Gewittersturm verursachte Schäden Rochusberg-Wege vorübergehend gesperrt / Warnung für Waldbesucher Bingen (red). Tief „Erik“ brachte in der Nacht von Montag auf Dienstag heftige Unwetter. Auf den bewaldeten Flächen des Rochusbergs sind erhebliche Schäden entstanden. Ursprünglich ging die Stadt davon aus, dass die Schäden bis zum Wochenende behoben werden können. Der Umfang ist aber nach genauer Prüfung durch Förster und Gartenamt größer, als

zunächst angenommen, sodass die Aufräumarbeiten mehr Zeit beanspruchen. Jetzt ist auch Maschineneinsatz, etwa ein Hubsteiger, erforderlich. Die Fachleute gehen davon aus, dass die Arbeiten bis 11. August abgeschlossen sind. Bis zu diesem Zeitpunkt sind viele Wege gesperrt. Die Stadt Bingen macht darauf aufmerksam, dass Rochusbergbesucher sich unbedingt an

die Absperrungen halten sollen, trotz augenscheinlich aufgeräumter Wege könnten auch von Ästen und Baumkronen noch Gefahren ausgehen. Betroffen waren auch die Friedhöfe im Stadtgebiet. Hier sind die Aufräumarbeiten weit voran geschritten, es bestehen noch partielle Einschränkungen auf dem Waldfriedhof in Bingen und im Stadtteil Gaulsheim. Kritische Be-

reiche sind mit Absperrband gekennzeichnet. Das Garten- und Friedhofsamt bittet hier dringend um Beachtung und Verständnis. Nach und nach werden die Zonen abgearbeitet. Abgemildert, aber doch auch spürbar, ist der Binger Stadtwald betroffen. Hier sollen die Besucher unbedingt besondere Sorgfalt und Vorsicht walten lassen.

Für einen guten Zweck Dietersheimer Kuhfladen-Roulette spendet an Interplast Dietersheim (red). Was am Pfingstsonntag auf dem Sportplatz für ein Spektakel abging, kann sich kaum einer vorstellen: Das von der Spvgg 1918 veranstaltete Binger Kuhflade- Roulette sorgte für eine großartige Gaudi. Überall wo die Kuh auf dem vorgezeichneten Roulette - Teppich einen Fladen fallen ließ, wurden die geldbesetzten Felder zu Gewinnern. Doch wie das Kuhschicksal es wollte, gingen einige Felder leer aus, so dass im Endeffekt nach allen Abzügen 700 Euro übrig blieben. Davon gingen als Spende 200 Euro an die Dietersheimer Feuerwehr und 500 Euro an Interplast für die Hilfe für verletzte Kinder. Christoph Haas (li.) und Jürgen Giehlen (re.) übergaben den Spendenscheck an Dr. André Borsche (Mitte) im Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach, der sich über die Unterstützung seiner humanitären Arbeit sehr freute.  Foto: privat

Entenbachfest voller Erfolg Gemeinsam gefeiert / Büdesheimer Entenbachlerchen spendeten Spielente

Themenabend

Altersarmut Altersarmut ist das brisante Thema des nächsten Themenabends im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gut leben im Alter“. Er findet am Montag, 14. August, 17 Uhr, im „Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen“, Mainzer Straße 19-25, statt. Als Expertinnen stehen Christiane Sieben, Leitung des Caritas-Zentrums St. Elisabeth, sowie Ute Possmann von der Vermittlungsstelle für den Landkreis Mainz-Bingen zur Verfügung. Wie die Organisatorin der Veranstaltungsreihe, Quartiersmanagerin Andrea Nichell-Karsch, mitteilt, geht die Veranstaltung nicht nur auf die Ursachen der Armut im Alter ein, sondern beschreibt auch Möglichkeiten der Bewältigung.

Gemeinsam wurde am neugestalteten Teich gefeiert.  Büdesheim (red). Das als „Heimatabend vor Ort“ von den Heimatfreunden Büdesheim gemeinsam mit den Entenbachlerchen und Entenbachküken der DJK, dem Weingut Peter Ewen und der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltete Entenbachfest mit der Stadt Bingen als Gast mit einem Infostand zur Aktion „Alles im grünen Bereich“ wurde zu einem vollen Erfolg. Bei tollem Wetter und dem schönen Ambiente am neu gestalteten Entenbachteich nahmen weit mehr als einhundert Besucher

an der Veranstaltung teil. Nach der Begrüßung durch den Byrtze-Vorsitzenden Uwe Schmitt „an einer der schönsten Stellen mitten in Büdesheim“ und den Bürgermeister Ulrich Mönch erläuterte Joachim Krowas mit alten Bildern, wie der Teich und der Entenbach früher aussahen. Bei vielen Gesprächen wurde deutlich, dass die Büdesheimer die bisherige Umgestaltung als gelungen ansehen und wünschen, dass die weiteren Abschnitte schnell umgesetzt werden. High-

Foto: privat light war die Übergabe einer Wipp-Ente von den Entenbachlerchen der DJK als Spende an den Bürgermeister Ulrich Mönch. Zuvor hatten die Entenbachlerchen und Entenbachküken die Gäste musikalisch mit ihren lustigen Texten erfreut. Ob das neue „Naturbad“ Ententeich oder der „Slalomlauf rund um die Hundehaufen“ am Weg entlang des Entenbaches – die Verse kamen beim Publikum sehr gut an. Vielfach war zu hören, dass dieses kleine Fest allen sehr gut gefallen hat und dass man es

im nächsten Jahr unbedingt wiederholen müsse. Ein Dankeschön der Organisatoren gilt insbesondere dem Weingut Ewen und der Freiwilligen Feuerwehr Büdesheim für die tatkräftige Unterstützung. Die Byrtze ist Bachpate und hat ein besonderes Auge auf Bach und Teich. Die diesjährige Bachreinigungsaktion, bei der auch gerne viele Helfer außerhalb des Vereins zur Mithilfe eingeladen wurden, wurde mit Unterstützung des Gartenamts am 29. Juli durchgeführt.


Neue Binger Zeitung | 9

lr30mi16

9. August 2017 | KW 32

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a der Hitch Tel.: 06721/680 in 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote Woche: Gültig vom 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOTder DER WOCHE – GÜLTIG VOM 07.08.-12.08.2017

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Rheinhessen-Schwenker vom Schweinekamm Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika,

1,0 kg

natur, gewürzt oderFeine mariniert Rinderhüftsteak 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Bratwurst

5,48 €

11,98€€ 1,61,0 kgkg 8,00 9,80€€ 1,01,0 kgkg 10,98 5,48€€ 1,01,0 kgkg 4,78 5,00€€ 1,01,0 kgkg 3,98 100100 g g 0,38 0,38€€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 100100 g g 0,68 0,68€€

vom mageren Grillfackeln Rinderhüftsteak natur,Schweinebauch gewürzt & mariniert

Spießbraten vom Schweinekamm Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen Feine Bratwurst, Grobe Bratwurst & Grillbratwurst Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren –

Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Nudelsalat & Grüne Soße Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst Grobe Mettwurst

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

E N DS PU RT

www.hammer-heimtex.de

.0 8. 20 17 BI S ZU M 12 N U R N O CH

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Mikrofaser-Kopfkissen „Ria“, Füllung: 890 g Polyester-Faserkugeln, waschbar, ca. 80x80 cm.

14.99

SOMMER-SCHLUSS-VERKAUF

70

% RESTE1.m2

ab

Frottier-Serie „Gina“, 100% Baumwolle, uni und mit Streifen. je Handtuch, ca. 50x100 cm. Waschhandschuh, ca. 15x21 cm.

SIE SPAREN BIS ZU

TEPPICHBODEN

6.99

Gästetuch, ca. 30x50 cm. Duschtuch, ca. 70x140 cm.

3.-

2.29 1.39 4.19 1.99 14.99 7.99

Mikrofaser-Steppbett „Ria“, Füllung: 100% Polyester, waschbar, ca. 135x200 cm. 39.95

19.

5l

Grundpreis: 4.-/l

19.99 je

Laminatboden für den Wohnbereich, mit ClickVerbindung, Nutzungsklasse 23/AC3, Gesamtstärke 6 mm, Paneelformat: ca. 1376x193x6 mm.

Meister Wetterschutz Holz-Gel, für komfortables Streichen aller Hölzer im Außenbereich.

99

19.99

9.99

6.99

3.79 m2

6

Jahre

GARANTIE

Dekor: Ticino Nussbaum

Uni-Flächenvorhang, mit Klettband, 100% Polyester, ca. 60x245 cm.

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS32a_17

ALLES MUSS RAUS!

Deutschlands größter Anbieter für Gardinen und Sonnenschutz!

29.95

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

32_HAM_HS32a_231x157,5.indd 1

27.07.17 16:11


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Stadtführung

„Hugo“ und „Sprichwörter“ Jeden Tag verwendet man Sprichwörter, Redensarten und Redewendungen, ohne deren Ursprung zu kennen. Deswegen meinen die Gästeführer KarlJosef Jungerts und seine Frau Monika, es sei „höchste Eisenbahn, hier aus dem Nähkästchen zu plaudern“. Damit dem Gast nicht alles spanisch vorkommt, nehmen sie kein Blatt vor den Mund. Die humorvolle und informative Stadtführung findet am Freitag, 11. August, 17.30 Uhr, ab TouristInfo, Rheinkai 21, statt und endet mit einem Glas Wein im Hotel Würth. Die Teilnahmegebühr beträgt 13 Euro pro Person.

KW 32 | 9. August 2017

Gut unterkommen Neues Unterkunftsverzeichnis der Tourist-Information und der Romantischen Rhein Touristik Bingen (red). Damit die Touristen auch wissen, wo sie gut unterkommen, gibt die Tourist-Information Bingen wieder in Zusammenarbeit mit der Romantischen Rhein Touristik GmbH ein Gastgeberverzeichnis für die Laufzeit von 2018-2019 heraus. Somit sind die teilnehmenden Unterkünfte in den Gastgeberverzeichnis-

sen von Bingen und dem Romantischen Rhein vertreten. Des Weiteren gibt es auch die Möglichkeit, in den Katalogen von Rheinhessen und Naheland Einträge zu schalten. Die Kataloge werden bei Prospektanfragen versandt und bei touristischen Messen im Inund Ausland verteilt. Gleichzeitig werden die Daten auf www.bin-

gen.de, www.romantischer-rhein. de, www.rheinhessen.de, www. naheland.det und www.gastlandschaften.de veröffentlicht. Die Gastgeber, die bereits im Unterkunftsverzeichnis oder dem Internet-Portal der TI Bingen vertreten sind, wurden bereits angeschrieben. Gastgeber (auch aus dem Umland), die neu aufgenom-

men werden möchten, können sich mit der Tourist-Information in Verbindung setzen, die notwendigen Formulare werden dann zur Verfügung gestellt. Abgabefrist ist der 23. August. Weitere Infos gibt es bei der Tourist-Info Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184205/206, E-Mail tourist-information@bingen.de.

Harmonie bei der „Schwarze Elf“ „Miss Kreppel 1973“ für 44-jährige Mitgliedschaft geehrt

Über Victor Hugos Rheinreise und seinen Aufenthalt in Bingen wird eine neue Stadtführung informieren, die von Thomas Zimmermann erstmals am Mittwoch, 16. August, durchgeführt wird. Sie beginnt um 17.30 Uhr am Historischen Museum am Strom und endet mit einem Glas Wein in der Vinothek. Der Preis beträgt 9 Euro pro Person plus Systemgebühren. Anmeldung und Tickets bei der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184205 und -206, E-Mail tourist-information@bingen.de.

NABU

Veranstaltungen Gaulsheim. Am Sonntag, 20. August, 10 bis 13 Uhr, findet die Naturführung „Die Alte Sandlach“ statt. Treffpunkt: Ingelheim-Nord, Parkplatz Jungaue, Rheinstraße 255. Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein und festes Schuhwerk tragen (Strecke Rundweg: circa 8 Kilometer). Samstag, 26. August, 20 bis 22 Uhr, Vortrag und Exkursion zur offiziellen Fledermausnacht. Parallel dazu ist ein Kinderprogramm zum Thema geplant. Ort: NABU Naturschutzzentrum Rheinauen. Teilnahme jeweils frei. Spenden willkommen. Weitere Infos unter www.NABURheinauen.de.

Aroha

Schnupperstunden Bingerbrück. Am Mittwoch, 16., und Mittwoch, 23. August, bietet der ESV von 18.45 bis 19.45 Uhr in der Mehrzweckhalle „Aroha“ zum Kennenlernen an. Nähere Infos hierzu bei Heidi Höfel, Tel. 06721-36316.

Vierfarbbunt vereint: Jubilare der KG Schwarze Elf.  Bingen (red). Auch dieses Mal konnte der Vorsitzende und Elferratspräsident der Karnevalsgesellschaft „Schwarze Elf“, Wolfgang Heinz, wieder auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurückblicken: begeisternde Familiensitzung, kloorer Kreppelkaffee, stimmungsgeladener (traditioneller) Männer-Frühschoppen, Ausrichtung der viel beachteten Kreisfastnachtssitzung und des Kreppelkaffees im Stift St. Martin (zum 51. Mal), Mitgestaltung der Binger Seniorensitzung und der neu konzipierten Kinder- und Jugendsitzung, von Erfolg gekrönte Nachwuchsförderung, Durchführung von außerkarnevalistischen Veranstaltungen bis hin zu einer auch von den Kassenprüfern bestätigten gesunden Kassenlage; die Entlastung des Vorstandes war später selbstverständlich.

Dazu mit 353 ein Höchststand bei den Mitgliedern. Man könnte meinen, dass die Generalversammlung alleine mit reichlich Routine abgehandelt worden ist, zumal dieses Mal keine Vorstandswahlen anstanden. Aber nicht so bei den Schwarzen Elfern. Wer den Verein kennt, der weiß, dass neben dem routinierten Ablauf der Regularien auch reichlich Platz für Emotionen ist. So hielt Heinz in seinem Rechenschaftsbericht immer wieder herzliche und verbindende Worte für die Vereinsmitglieder bereit. Besonders hob er hervor, dass alle Vereinsmitglieder an einem Strang ziehen würden, getreu dem Vermächtnis des legendären Präsidenten Hans Sperling: „Sag‘ nicht immer nur ,Ich‘, sage öfters mal ,Wir‘. Auch stellte er mit Stolz fest, dass der Verein mit einem schier

Foto: K.-H. John unerschöpflichen Reservoir an aktiven Vereinsmitgliedern gesegnet sei. Dabei würden immer mehr junge Menschen Verantwortung im Verein übernehmen. Dies sei auch ein Ergebnis der seit vielen Jahren konsequent durchgeführten Jugendarbeit. In diesem Zusammenhang dankte er dem Jugendausschuss des Vereins für die Durchführung des alljährlich stattfindenden Ferienprogramms, bei dem Kinder und Jugendliche mit dem fastnachtlichen Brauchtum vertraut gemacht werden. Mit einem gemeinsam entwickelten Sketch, der dieses Jahr beim Kreppelkaffee aufgeführt wurde, hätten sich schon hoffnungsvolle Fastnachtsnovizen erfolgreich dem Urteil des närrischen Publikums gestellt. Bei der späteren Ehrung von verdienten Mitgliedern wurde es dann ganz

besonders persönlich. Schließlich wurden Personen ausgezeichnet, die dem Verein seit vielen, vielen Jahren die Treue halten. Wolfgang Heinz hatte jeweils persönliche Worte des Dankes parat. Besonderen Applaus gab es für Margarete Nelles, die für 44 Jahre Vereinszugehörigkeit die Goldene Ehrennadel mit Brillanten verliehen bekam. Der Anlass zum Eintritt in den Verein im Jahre 1973 war dabei ein närrischer: Die Jubilarin trat vor 44 Jahren beim Kreppelkaffee in die Schwarze Elf ein, unmittelbar nachdem sie dort zur „Miss Kreppel“ gekürt worden war. Auch das passt irgendwie zum Kult-Fastnachtsverein „Schwarze Elf“. Das sah auch der Wettergott so, der den bis dahin blauen Himmel kurzzeitig in die Farben rot-weiß-blau-gelb tauchte.

Ehrungen: Bronzene Ehrennadel für 11 Jahre Mitgliedschaft: Gerhard Backes, Angelika Brisbois, Hannelore Fischer, Irma Grünewald, Klaus May und Katharina Müssig. Silberne Ehrennadel für 22 Jahre Mitgliedschaft: Rene Choquet, Carolin Kneilmann, Heinz Lunkenheimer, Patricia Palums, Wolfgang Peters, Norman Sander, Joachim Schmitt, Annaliese Teshmar und Anneliese Zocher. Goldene Ehrennadel für 33 Jahre Mitgliedschaft: Christel Baum, Andreas Deinhardt, Manfred Fischer, Brunhilde Habig, Gerhard Hoffmann, Lothar Markowitz, Stefan Ober und Mathias Palums. Goldene Ehrennadel mit Brillanten für 44 Jahre Mitgliedschaft: Margarete Nilles.


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 11

BIS ZU 6.850 €* SPAREN beim Autohaus Backes

Jetzt ist Wechselzeit. Yaris, Auris & Avensis als Tageszulassungen jetzt zu Frühjahrstiefpreisen. UNSER 1. QUICKDEAL Yaris Cool & Sound

1

UNSER 2. QUICKDEAL Auris Cool

2

UNSER 3. QUICKDEAL Avensis Touring Sports

3

1,0-l, 51 kW (69 PS), 5-GangSchaltgetriebe, 5-Türer, Klima, ZV, el. Fensterheber vorne, ISOFIXKindersitzbesfestigung, u.v.m.

1,33-l, 73 kW (99 PS), 6-GangSchaltgetr., 5-Türer, Klima, el. Fensterheber vorne, ZV, Radio, u.v.m.

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 3.200,– € * NEUER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 4.600,– € * NEUER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 6.850,– € * NEUER HAUSPREIS:

14.990 €

11.790 €

18.590 €

13.990 €

1,6-l, 97 kW (132 PS), 6-GangSchaltgetr., Klima, el. FH vorne, FunkZV, Radio/CD/USB, el./beh. A-Spiegel, Toyota Safety Sense

26.340 €

19.490 €

Kraftstoffverbrauch Varis Cool & Sound: 1,0-l-Dual-VVT-i, 51 kW (69 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 5,2/3,8/4,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 99 g/ km. 2 Kraftstoffverbrauch Auris Cool 1,33-l, 73 kW (99 PS), 5-Türer, 6-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 6,8/4,8/5,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 128 g/km. 3 Kraftstoffverbrauch Avensis Touring Sports 1,6-l, 97 kW (132 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/ außerorts/kombiniert 8,0/5,1/6,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 143 g/km. Abbildungen zeigen Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigen Hauspreis. 1

Autohaus Backes GmbH

Kontakt

Saarlandstr.373 55411 Bingen

Tel: 0672141066 info@toyota-backes.de

Pro-Car Sachverständigen-Büro - Rund um die Uhr - 0157-86246456

Günter Backes Zur Mühle 38 55411 Bingen

Sachverständiger für KFZ-Schäden Maschinenschäden Bewertung und Beweissicherung

Ihr Fachbetrieb für Unfall- und Karosserieschäden, Reifen, Felgen, Reparatur und Austausch von Autoglas zu unschlagbaren Konditionen.


90

12 | Neue Binger Zeitung

DANKESCHÖN

Im Juli wurde ich 90 Jahr, es wurde gefeiert sonnenklar. Ich möchte es heute mal wagen, auf diesem Weg Euch Danke zu sagen. An alle, die an mich gedacht und Glückwünsche mir zugebracht. An meine Kinder, Enkel, Urenkel, Verwandte und auch Freunde und Bekannte.

Es hat mich wirklich sehr gefreut, dass an mich dachten so viele Leut. Vielen Dank den Gratulanten!

Mir bleibt nur eins Euch allen zu Danken! E��� Bingen, im Juli 2017 El���e�� P�����

Heinrich Christ ✳ 4.3.1933

† 27.6.2017

Im Kreislauf des Lebens Geburten

Hochzeiten

15.07.2017 Ben Ralf Laufersweiler, männlich, Sonja Breidinger und Ralf Laufersweiler, Posener Straße 11, 55218 Ingelheim

17.07.2017 Annette Veith geb. Koch und Karoly Lehner, Bannzäunerweg 28, 55411 Bingen

16.07.2017 Sofia Heringer, weiblich, Margarita Heringer geb. Bürklen und Sergej Heringer, Im Bubenstück 4, 55411 Bingen 23.07.2017Lukas Butz, männlich Maike Butz geb. Reimann und Daniel Butz, Häherweg 4, 55442 Stromberg

Herzlichen Dank

sagen wir Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten und ihn auf seinem letzten Weg begleiteten.

KW 32 | 9. August 2017

21.07.2017 Martina Monika Fröhlich und Kurt Friedhelm Herbert Kück, Mainzer Straße 381, 55411 Bingen 24.07.2017 Heidi Klaudia Gehnke und Thomas Wilhelm Sundheim, Taunusstraße 8, 55411 Bingen 28.07.2017 Elisabeth Apel und Sven Schäfer, Wilhelmstraße 14, 55411 Bingen 28.07.2017 Denise Eileen Kunz und Marc Hissenauer, Berlinstraße 95, 55411 Bingen

Es war tröstend, zu erfahren, wie viel Zuneigung und Wertschätzung uns und dem Verstorbenen entgegengebracht wurde.

10.07.2017 Uwe Bader Mainzer Straße 353, 55411 Bingen 14.07.2017 Wilhelm Möller Vorstadt 25, 55411 Bingen 15.07.2017 Magdalena Apollonia Krienke geb. Stadler Bachweg 26, 55411 Bingen 15.07.2017 Josef Martin Busch Jakob-Ebersmann-Straße 2, 55411 Bingen

In stillem Gedenken Doris Christ, Corinna und Friedhelm Zirkel Flonheim/Bingen, im August 2017

16.07.2017 Wilhelmine Walburga Pleines geb. Redeker Gaustraße 10, 55411 Bingen

Wenn am Ende das Leben schwer und eine Bürde ist. Der Tag nicht enden will und die Nacht unendlich ist. Wenn Tag und Nacht gleich, dann ist die Zeit zeitlos Und der Tod nicht furchterregend, sondern eine Erlösung. Traurig nehmen wir Abschied von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma, Schwägerin und Tante

21.07.2017 Wilhelm Kopf Elsheimer Straße 33, 55270 Schwabenheim an der Selz

Baby der Woche

Agnes Malarek + 02.08.2017

29.07.2017 Ilona Eleonore Baumgarten geb. Eichinger Bachweg 5, 55411 Bingen

Trechtingshausen, Im Vogelsang 3

Danke Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren. Es ist wohltuend, so viel Anteilnahme zu finden. Jeder neue Tag nach ihrem Tod macht uns bewusst, wie sehr sie uns fehlt.

22.07.2017 Hansjoachim Horst Smolenga Berlinstraße 40a, 55411 Bingen

29.07.2017 Hildegard Anna Bott geb. Fleck Mainzer Straße 19-25, 55411 Bingen

Ingeborg und Elke Helmut, Andreas, Matthias und Anna sowie alle Angehörigen

Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am 11.08.2017 um 14:30 Uhr von der St. Clemens-Kapelle aus statt.

22.07.2017 Dorothea Kunz geb. Stankowitz, Friedrich-Ebert-Str. 17, 55411 Bingen

23.07.2017 Jakob Völker Grabenstraße 5, 55411 Bingen

geb. Wenz

*20.05.1923

Sterbefälle

Felix Wolff Geboren am 16. April 2017 Gewicht: 3150 Gramm Wohnort: Horrweiler

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Wir haben dankbar erfahren, wie viele Menschen sie geschätzt und geliebt haben. Ganz besonderen Dank allen, die Ljubow auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Ljubow Götz 16.10.1951 † 31.07.2017 *

Im Namen aller Angehörigen Viktor Götz Gensingen im August 2017

www.weisser-ring.de · Opfer-Telefon 116 006

WEISSER RING – Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V. · 55130 Mainz · 420 Außenstellen bundesweit


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens Erinnerungen sind Sterne, die tröstend in das Dunkle unserer Trauer leuchten. In größter Trauer nehmen wir Abschied von unserer lieben Mutter

Wir haben in aller Stille Abschied genommen von meiner herzensguten Mutter und Schwiegermutter, unserer Schwester, Schwägerin und Tante

Hildegard Bott

Ursula Kern

10.10.1922

Du gabst uns Halt im Leben und warst immer für uns da. Wir werden dich sehr vermissen. Deine Kinder Annerose, Karin, Brunhilde und Dorothea mit Familien Waldalgesheim im Aug. 2017

*30.04.1938 ✝ 03.07.2017

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen für die aufrichtige Anteilnahme. Unser ganz besonderer Dank gilt dem Hausarzt Dr. Walther Christ und Team in Langenlonsheim für die liebevolle Begleitung, dem Haus Obentraut in Stromberg für die herzliche Aufnahme und Betreuung, dem Team der Palliativstation im St. Marienwörth für die liebevolle Pflege, Herrn Pfarrer Schmitt für die tröstenden Worte, dem Bestattungsinstitut Oliver Adam für den würdevollen Abschied.

† 29.07.2017

Die Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, den 10.8.2017 um 14.15 Uhr auf dem Friedhof Waldalgesheim statt. Das Totengebet ist am Mittwoch, den 9.8.2017 um 18 Uhr in der kath. Kirche.

In stiller Trauer Rüdiger und Bärbel Kern und alle Angehörigen

Herbert Schneider

Stromberg/Waldlaubersheim, im Juli 2017

4.11.40

Die Geldspenden gingen zu Gunsten der Palliativstation St. Marienwörth.

† 7.7.2017

Wir trauern um dich und vermissen dich sehr. Deine Ehefrau Sigrid und deine Enkel

Ingbert Maria Göllner ✳

29.04.1936

Ingbert Maria Göllner Danke * 29. 04. 1936

Bingen-Büdesheim, im Juli 2017

† 01.07.2017

† 01. 07. 2017

sagen wir allen, die ihm im Leben Zuneigung und Freundschaft schenkten, sich in Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in Danke so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten und sagen wir allen, die ihmnahmen. im Leben Zuneigung und mit uns Abschied

Freundschaft schenkten, sich in Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme so Nachbarschaft, Einen ganz besonderen Dank in der vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten und mit dem Musikverein Bingen-Gaulsheim, uns Abschied nahmen. der Freiwilligen Feuerwehr, den Kraftwerken Einen ganz besonderen Dank der Nachbarschaft, Mainz-Wiesbaden, dem Dialysezentrum dem Musikverein Bingen-Gaulsheim, der Ingelheim, Herrn Pfarrer Piwek und dem Freiwilligen Feuerwehr, den Kraftwerken MainzWiesbaden, dem Dialysezentrum Bestattungsinstitut MarliesIngelheim, Wendel Herrn für die Pfarrer PiwekBegleitung. und dem Bestattungsinstitut Marlies liebevolle Wendel für die liebevolle Begleitung.

Lieber Opa August,

80 Jahre

80

sind es wert, dass man Dich besonders ehrt. Drum wollen wir keine Zeit verlieren, zum Wiegenfest Dir gratulieren. Gesundheit, Glück, Zufriedenheit - das wünschen wir für alle Zeit. Denk´ stets daran, vergiss es nicht, wir lieben und wir brauchen Dich! Deine Enkelkinder Lea, Pauline & Clara. Es gratulieren auch von Herzen Deine Frau Laura, Deine Kinder und die Schwiegerkinder. Bingen-Gaulsheim, den 10. August 2017

Lisa mit Frank Göllner

Lisa mit Frank Stefan und Göllner Gerlinde mit Andreas und Thomas Stefan und Gerlinde mit Andreas und Thomas 55411 Bingen-Gaulsheim, im Augustim 2017 55411 Bingen-Gaulsheim, August 2017

Mitfreuen? Mittrauern?

Trösten?

Gratulieren?

Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Hildegard-Gesellschaft

KW 32 | 9. August 2017

Hildegard weiter in den Blick gerückt „Vorstadt-Kreisel“ erstrahlt in neuem Blüten-Zauber

Exkursion Bingerbrück. Nach Sponheim führt eine Exkursion der Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft am Samstag, 19. August. Vom ersten Ausflugsziel, dem Bergfried der ehemaligen Burg Sponheim, hat man einen herrlichen Ausblick auf den Soonwald und das Nahetal. Kenntnisreich führt Nico Gäns, Vorstandsmitglied und Führer beim Freundeskreis Burg Sponheim und beim Förderverein Klosterkirche Sponheim, über das Gelände. Zweites Ziel ist die weithin sichtbare Klosterkirche. Hier erläutert Nico Gäns die Geschichte des Bauwerks und geht auf das Wirken des Sponsheimer Abts Johannes Trithemius ein. Mit einem Umtrunk endet die Exkursion. Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr zur Bildung von Fahrgemeinschaften am Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16. Für die Exkursion wird ein Kostenbeitrag von 12 Euro erhoben. Anmeldungen nimmt Achim Geisthardt entgegen unter A.Geisthardt@rupertsbergerhildegardgesellschaft.de oder Tel. 06721-495531.

Ökumene

Minikirche

Gartenamtsleiter Jürgen Inboden, Lioba Neumann, Dr. Achim Geisthardt, Marliese Tabarelli (alle BUZ), Oberbürgermeister Thomas Feser, Ira Closheim (BUZ) und Lothar Pickert (v. li.) am Hildegardkreisel.  Foto: G. Gsell Bingen (gg). Bereits seit vergangenem Jahr setzt die Skulptur der Heiligen Hildegard des Binger Künstlers Lothar Pickert am

Verkehrskreisel „Vorstadt“ einen besonderen Akzent. Oberbürgermeister Thomas Feser hatte sich Spenden zugunsten der

Skulptur anlässlich seines 50. Geburtstags anstelle von Geschenken gewünscht. Nun hat Bingen Unternehmen Zukunft (BUZ) ge-

meinsam mit Gartenbauarchitektin Katharina Neumann ein zu Hildegard passendes Bepflanzungskonzept entwickelt, das vom Gartenamt-Team unter Leitung von Jürgen Inboden umgesetzt wurde. „Wir haben als Vorbild die Miniatur ,Der Kosmosmensch‘ aus dem Hildegard-Werk ,Buch vom Wirken Gottes‘ ausgewählt“, erläutert BUZ-Vorsitzender Dr. Achim Geisthardt. „In diesem Buch beschreibt sie, wie Himmel, Erde, Mensch und Natur und alles Leben miteinander in Beziehung stehen. Die roten, blauen und weißen Kreise symbolisieren die Liebe Gottes sowie die damalige Vorstellung der Urelemente.“ So sind es nun rote Begonien, weiße Edellieschen, blauer Mehliger Salbei und helle Fächerblumen, die die Skulptur umrahmen. „Die Bedeutung Hildegards für unsere Stadt wird so noch stärker in den Blick gerückt“, freute sich OB Feser beim Pressetermin und dankte BUZ für die Übernahme der Kosten der Blumen.

Abwechslungsreiches Besuchsprogramm Sommertour der Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich in Bingen

Büdesheim. Die Gemeinde St. Aureus und Justina lädt zur ökumenischen MiniKirche am Sonntag, 13. August, 11 Uhr, in die katholische Kirche ein. In der ersten MiniKirche nach der Sommerpause lernen die Kinder den Zöllner Zachäus kennen. Der Krabbelgottesdienst wird im vorderen Teil der Kirche gefeiert.

Studienkreis

Mathehilfe

Beim Informationsaustausch im Stift St. Martin. 

Die Sommerferien bescherten den Schülern eine Pause vom Problemfach Nummer 1 – der Mathematik. Mit Formeln, Algorithmen, Gleichungen und Co. tun sich besonders viele Kinder und Jugendliche schwer. Um Mathemuffeln den Einstieg ins neue Schuljahr zu erleichtern, hat das Nachhilfeinstitut Studienkreis jetzt ein kostenloses digitales Mathepaket geschnürt. Unter studienkreis.de/mathehilfe sind viele Übungsaufgaben zusammengestellt.

Bingen (red). „Einfach toll“, so die Worte der Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich beim Abschluss ihrer Sommertour in Bingen, die mit dem Besuch auf dem Neffplatz anlässlich der Vortour der Hoffnung endete. Der Stadtverbandsvorsitzenden Stefan Bastiné hatte gemeinsam mit den jeweiligen Ortsvorsitzenden ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm zusammengestellt. Auftakt bildete hier die Besichtigung der Gaulsheimer

„Kräuterkirche“, an deren Deckengewölbe sich 50 Portraits von Heil- und Nutzpflanzen befinden. Sehr interessant war auch der Besuch der Weinschule Hemmes in Kempten. Gestärkt mit einem gemeinsamen Mittagessen im Treff im Stift fand ein Informationsaustausch mit der Heimleitung sowie der Bewohnervertretung statt. Von der Innovation eines weiteren Binger Unternehmens konnten alle Beteiligten sich beim Besuch der Leindecker GmbH in Dieters-

Foto: privat heim überzeugen. Im Anschluss an die Besichtigung der Druckerei Leindecker ging es zur Alten Kirche und dem Ehrenfriedhof. Die alte Pfarrkirche St. Gordianus und Epimachus diente bis 1912 als Pfarrkirche. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten erstrahlt sie seit 2006 in neuem Glanz, so Diakon Toni Heinz. Nicht in Vergessenheit geraten darf das Kriegsgefangenenlager, das sich 1945 zwischen Sponsheim und Dietersheim erstreck-

te. 510 Gefangene starben, wobei ein Teil auf dem Ehrenfriedhof hier in Dietersheim beerdigt wurde. In langer Erinnerung wird allen Teilnehmern der Sommertour der Besuch der Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard auf dem Rochusberg bleiben. Nach einem herzlichen Empfang bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der Kinder wurden viele Dinge angesprochen und diskutiert. Das Interesse auf beiden Seiten war sehr groß und so waren auch die Augen der Kinder sehr groß, als die Bundestagsabgeordnete sie einlud, einmal nach Berlin zu kommen um zu sehen, wo und wie eine Bundestagsabgeordnete arbeitet. Schon jetzt freut man sich auf die nächste Sommertour 2018 in Bingen. „Es ist immer wieder schön, dass unsere Bürgermeisterin a. D. und Ehrenbürgerin von Bingen, Brigitte Giesbert, zu unseren Veranstaltungen kommt und uns auch organisatorisch unterstützt. Hierfür recht herzlichen Dank“, so Bastiné.

Großzügige Spende: Ein Baustein für das M.u.T.-Tierschutzzentrum Bingen (red). Der erste große „Baustein“ für das Tierschutzzentrum in Bingen, das vom Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen, Rheinhessen-Naheland e.V. geplant wird, wurde von Ralf Amberg, dem Inhaber des Sportstudios „Fit’n Fun“ und seiner Frau Michaela Opper-

mann übergeben. Die beiden haben im Juli geheiratet. An Stelle von persönlichen Geschenken für das Paar baten sie ihre Hochzeitsgäste, lieber Geld für M.u.T. zu spenden. Dabei ist der stolze Betrag von 3.150 Euro zusammengekommen. Das Geld wurde auf dem noch brach liegen-

den M.u.T.-Grundstück dem Vorstandsmitglied Bernd Schmitt und der Leiterin der M.u.T.Tierauffangstation in Büdesheim, Petra Grammes, übergeben. Hier, auf der zwei Hektar großen grünen Wiese, wird das Tierschutzzentrum entstehen. M.u.T. bedankt sich nicht nur ganz herz-

lich bei Ralf Amberg und Michaela Oppermann, sondern auch bei deren Hochzeitsgästen. Der Verein ist Partner der Stadt Bingen, der VG SprendlingenGensingen sowie der VG RheinNahe, zuständig für die Fundtiere dieser Kommunen und für

die zahlreichen Tiere in Not. So eine Unterstützung hilft dem Verein, sein Projekt zeitnah in die Tat umzusetzen. „Wir hoffen, dass es bald noch mehr „Bausteine“ – egal welcher Größe – geben wird, damit möglichst bald die Bagger rollen können“, so der M.u.T.-Vorstand.


Informationen und Anmeldung in Ihrer

Informationen und Anmeldung in Ihrer

Saarlandstr. 180Saarlandstr. • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0• Tel. 67 02167. 440 9393 180 • 55411 Bingen-Büdesheim 21 . 440

BÜDESHEIM aktiv

a

www.büdesheim-aktiv.de

Hoffest im idyllischen Innenhof unter Oleander und Palmen

Köstliche Weine und bodenständiges Essen vom 11. bis 14. August

im Weingut

m se hei 55411 Bingen-Büdesheim Saarlandstraße 139

Kordes

de-Treff Büd o M s

u a e od

M Saarlandstr. 141 · Bingen-Büdesheim

Büdesheim (dd). Auf die Frage, was es denn im diesem Jahr Neues gibt, lacht Petra Ewen augenzwinkernd: „Same procedure as every year“ in Anspielung auf des alljährliche Dinner für One an Silvester im Fernsehen. Genauso ist das Weinfest im Veranstaltungskalender der Weinfreunde aus Nah und Fern nicht mehr wegzudenken und seit Jahren ein fester Bestandteil. Immerhin seit über 20 Jahren lassen sich die Weinliebhaber und auch Schnudedunker im idyllischen Innenhof des kleinen Weingutes mit rheinhessischen Schmankerln und edlen Weinen verwöhnen. Dieses Jahr hat das Weingut Ewen in der Saarlandstraße 141 von Freitag, 11. August, bis Montag, 14. August, seine Tore geöffnet. Das Hoffest bei Ewen’s ist im Reigen der Weinfeste der Büdesheimer Weingüter die kleinste Veranstaltung. Hat aber ein besonderes Flair. Zwischen Oleander, Palmen, Trompetenblume und Olivenbaum reihen

sich Tische an Tische. Hier treffen sich Freunde und Bekannte. Neue Gäste werden herzlich aufgenommen. Unterhaltung ist möglich, denn das Hoffest kommt ohne die übliche musikalische Beschallung aus. Bodenständigkeit wird in dem Weingut seit jeher groß geschrieben. So beim Essen und auch bei den Weinen. Die Weine im Ausschank zeigen die Vielfalt der Binger Böden und spiegeln sie im Geruch und Geschmack wieder. Die Mineralien vom Quarzit, Kiessand und Lössböden geben den fruchtigen Weinen einen unverwechselbaren Charakter. Weißburgunder feinherb, Spätburgunder als Rosè und Weißherbst in trocken oder fein herb lassen schon beim Lesen der Weinkarte die Zunge der Weinkenner schnalzen. Und wer auf einen gespritzten Weinschore setzt, der ist in dem Weingut gut aufgehoben. „Unser gespritzter Schoppen besteht zu hundert Prozent aus Rieslingwein“, sagt Winzer Peter Ewen. Beliebt bei den Gä-

Unterhaltsame Stunden wünscht Ihre Neue Binger Zeitung

Wir wünschen vergnügliche Stunden auf dem Hoffest

sten sind die traditionellen Speisen. Das Angebot reicht von der Winzervesper über Spundekäs bis zum Rheinhessisches Carpaccio. Nicht mehr wegzudenken ist der Nacho-Teller: Salsa und Tacos. Am Sonntag gibt es Burgunderbraten und selbstgemachter Kartoffelsalat. Das eingespielte Familien-Team wird von Kunden aus Hamburg und Bayern unterstütz, die schon jahrelang mithelfen und eine reibungslosen Ablauf des Festes garantieren. Hoffentlich spielt Petrus mit und liefert das passende Wetter. Sollten ein paar Tropfen fallen, sitzt man geschützt unter großen Schirmen und im Zelt. Das Hoffest beginnt am Freitag, Samstag und Montag um 17.30 Uhr. Am Sonntag öffnet sich das Hoftor bereits um 11.30 Uhr. Auch auf dem Winzerfest, in diesem Jahr vom 1. bis 11. September, ist das Weingut Ewen mit einem Stand am Fuße des Neff-Platzes vertreten. Familie Ewen und alle Helfer freuen sich, zahlreiche Gäste begrüßen zu können.

HABELLA

RABE

Tel. 06721 41403

Mo. - Sa.: 9:00 - 12:30 Uhr Mo. - Fr.: 14:30 - 18:00 Uhr Mittwochnachmittag geschlossen

Brandtex Dänemark

Rheinhessenstr. 50 55411 BingenDromersheim Tel. 06725/963831

DIN EN 1090 zertifiziert

Filiale Ingelheim Rheinstraße 217 55218 Ingelheim Tel. 06132/711680

Frohe Stunden im Weingut Ewen!

11.-14. August 2017


16 | Neue Binger Zeitung

AKTUELL / REGION

Binger Winzerfest

Hibiskus, Eisvogel, Rhein und Reben

Tickets für Sonderveranstaltungen jetzt bestellen Bingen (red). Das Winzerfest begeistert schon seit Jahrzehnten die Besucher mit zahlreichen Highlights, darunter das Musikprachtfeuerwerk von Burg Klopp am ersten Samstag, das Feuerwerk an der Nahe beim Brückenfest oder der traditionelle Winzerfestzug am letzten Sonntag des Festes. In den letzten Jahren wurden in Zusammenarbeit mit den Winzern und dem Weinsenat weitere besondere Akzente gesetzt, um auch unter der Woche Weinfreunde zum Besuch in die Stadt zu locken. Wer das Musikprachtfeuerwerk nicht im Gedränge, sondern auf den Wellen des Rheins genießen möchte, für den bietet sich die Abend-Schifffahrt mit Drei-GangMenü und Sektempfang an. Um 18 Uhr geht es an Brücke 2 an Bord und nach einer Fahrt durch das romantische Rheintal nimmt gegen 21 Uhr das Schiff Aufstellung an der Nahemündung, einem Platz in der ersten Reihe, um das Feuerwerk mit der bengalisch illuminierten Burg Klopp zu erleben, Kosten pro Person: 49 Euro. Zum dritten Mal veranstalten die Winzer am Montag, 4. September, 18.30 Uhr, auf dem Speisemarkt zusammen mit der Gastronomie der „Alten Wache“ die Binger Winzervesper. Im Preis von 20 Euro ist enthalten: Je ein Wein an den drei Weinständen, Verkostung verschiedener Trauben des Jahrgangs 2017, der Vesperteller sowie

ein Weinglas. Dass die Binger Winzer nicht nur hervorragende Weißweine, sondern auch exzellente Rotweine produzieren, kann der Gast am Dienstag ab 18.30 Uhr testen, wenn es heißt: „Bingen trinkt rot“. Beim Bummel zu den fünf Aktionsplätzen stehen 28 Rotweine zur Verkostung bereit, begleitet von kleinen kulinarischen Köstlichkeiten und dem Fachsimpeln mit den Winzern. Inklusive Probenglas kostet auch dieses Gaumenvergnügen 20 Euro. Ein absolutes Muss für Weinkenner ist dann am Freitag, 8. September, die Winzerfest-Weinprobe im Restaurant Palais Bingen direkt am Rheinufer. Die Gäste erwarten zwölf im Rahmen einer Blindverkostung ausgewählte Weine mit einem von Binger Spitzenköchen kreierten VierGänge-Menü. Unter dem Motto „Binger Wein und Binger Feste“ plaudert Moderator Heribert Kastell aus dem Nähkästchen. Im Focus stehen in diesem Jahr die Burgunderweine in all ihrer Vielfalt, vorgestellt von den Binger Weinmajestäten. Karten zum Preis von 55 Euro sind, wie auch die Tickets zu allen anderen genannten Veranstaltungen, erhältlich bei der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184-205 und -206, E-Mail tourist-information@bingen.de oder über Internet bei ADTicket mit den dann üblichen Buchungsgebühren.

KW 32 | 9. August 2017

Außengestaltung des Grünen Klassenzimmers ist abgeschlossen

Mitglieder des Freundeskreises Park am Mäuseturm, Oberbürgermeister Thomas Feser und Martin Nitsche Foto: G. Gsell vor dem Grünen Klassenzimmer.  Bingerbrück (gg). „Das Grüne Klassenzimmer ist ein fester Bestandteil unserer Stadt geworden, umso mehr freue ich mich, dass durch die gute Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Park am Mäuseturm der Bahnwaggon nun im wahrsten Sinne des Wortes in neuem Glanz erstrahlt“, so Oberbürgermeister

Thomas Feser. Nach der umfangreichen Sanierung und der Anschaffung neuer Möbel hat nun der Freundeskreis dafür gesorgt, dass der Wagen auch von außen ein richtiger Hingucker geworden ist. „Wir wollten, dass die Tiere, Pflanzen und Landschaften des Parks abgebildet werden“, erläu-

terte Gudrun Funk, die Vorsitzende des Freundeskreises. Hibiskus, Schwalbenschwanz, Ringelnatter, Eisvogel, Fingerhut, die Rhein-Rebenlandschaft an der Ehrenfels, Laubfrosch, Turmfalke, Smaragdeidechse, Nutria, Pirol und Nilgänse hat nun der Künstler Martin Nitsche sehr detailgenau aufgesprayt.

Feste locken Besucher in die Region Gemeinden feiern Kerb und Backfischfest / Fassanstich und Brunnenputzen

Waldalgesheim / Münster-Sarmsheim / Trechtingshausen (dd). Kerbe und Feste bereichern das Leben in den Dörfern entlang des Rheins und der Nahe. Lang ist die Tradition der Kerben, an denen der Tag der Kirchweihe gefeiert wird. In Trechtingshausen wurde die Kerb nur in einer abgespeckten Form gefeiert. Die drei noch übrig geblieben Mitglieder des Kerbejahrgangs konnte die Organisation des Festes nicht stemmen. So wurde in der Gemeinde am Rhein nur ein Gottesdienst in der Clemenskapelle gefeiert. Am Samstag fand, wie in all den vorangegangen Jahren auch, das Brunnenputzen der vier Nachbarschaften statt. Dagegen brummte es in der Doppelgemeinde Münster-Sarmsheim. Am Freitag wurde mit dem Fassanstich, eine Gaudiveranstaltung, die Kerb eröffnet. Bürgermeister Jürgen Dietz hatte keine Mühe, fast „spritzerfrei“ den Hahn in das mit Wasser gefüllte Weinfass zu schlagen. Livemusik und zahlreiche Stände mit Köstlichkeiten lockten an den Kerbetagen die Besucher rund um den Röhrenplatz.  Fotos: E. Daudistel

Obwohl kein Fluss durch Waldalgesheim fließt, wird in der Knappengemeinde ein Backfischfest gefeiert. Durch den Abbau von Eisenerz gab es rund um die Gemeinde zahlreiche Absenkungen. Es bildeten sich Gewässer. Ein Angelsportverein wurde vorwiegend von den Bergleuten gegründet. Fünf Seen pachtete der Verein von der Gemeinde, bewirtschaftet sie. Seit 17 Jahren veranstaltet der Angelsportverein das Backfischfest. Fische aus heimischem Gewässer und Krustentiere werden an den beiden Tagen serviert.


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 17

Gaulsheimer Kerb Samstag, 12. bis Montag, 14. August

GAULSHEIMER KERB – „FEIERTAGE“ MIT BESONDEREM CHARME Von „außen“ betrachtet könnte man denken, dass die Stadt Bingen am Rhein „aus einem Guss“

ist. Doch gerade beim Feiern werden die Unterschiede deutlich: jeder Stadtteil feiert seine Kerb auf jeweils ganz besondere Weise, überall gibt es ganz eigene Gepflogenheit, die die dörfliche Gemeinschaft im Verlauf der Jahre entwickelt hat. So verhält es sich auch beim südlichsten Stadtteil Gaulsheim. Seit Jahr und Tag kann man sich darauf verlassen, dass das Team rund um die Gaulsheimer Pfarrgemeinde alles aufs Beste organisiert, sodass wirklich für jeden Besucher ein Programmpunkt dabei ist. Ich selbst habe schon lange das traditionelle Erbsesupp‘-Essen in meinem Terminkalender vorgemerkt. Typisch „gaalsemerisch“ ist auch, dass die Kerb alle Generationen

vereint, dass man sich trifft und gemeinsam fröhliche Stunden verlebt. Das ist es doch, liebe Gaulsheimerinnen, liebe Gaulsheimer, liebe Kerbegäste, was so ein Fest ausmacht: runter vom Sofa, weg vom Mobiltelefon und hin zu den Nachbarn, Freunden und Bekannten. Allen, die hinter den Kulissen für die angenehme Feieratmosphäre sorgen, sei an dieser Stelle herzlich gedankt für Ihr Engagement. Genießen Sie gemeinsam ein schönes Fest! Das wünscht mit herzlichem Gruß Ihr Thomas Feser

PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER Autohaus Stauch e.K.

... ihr löwenstarkes PEUGEOT-TEAM wünscht viel Spaß auf der Gaulsheimer Kerb!

Inh. Petra Seitz

Kerbemontag: Leberknöddel mit Specksoße, Sauerkraut und Kartoffelbrei

Wir wünschen allen en d Besuchern frohe StunKerb auf der Gaulsheimer Öffnungszeiten: Di. + Mi.: ab 16 h · Do.- So. ab 11 h · Küche bis 21:30 Uhr geöffnet· Mo. Ruhetag · außer Feiertags

Mainzer Straße 340 · 55411 Gaulsheim · Tel.: 06721/991076 · Fax: 991078

Fotos: Archiv Besser essen. Besser leben.

Das Premium Kochsystem www.amc.info

Bauerfahrung seit über 95 Jahren AMC Premium System

Kochen mit Genuss Bauunternehmung GmbH & Al g e s h e i m e r C o . K G Mainzer Straße 395 - 55411 Bingen Tel. 06721 / 12165 www.algesheimer-bau.de

Neu: Automatisch steamen mit EasyQuick und den echten Geschmack erleben! AMC Alfa Metalcraft Corporation Handelsgesellschaft mbH Mainzer Straße 312 • 55411 Bingen-Gaulsheim Telefon: 0 67 21 - 1 80 - 01 • E-Mail: de@amc.info

Anz Freiw Feuerwehr Gaulsheim NBZ.indd 1

12.04.17 11:55


Waldalgesheim – eine

55469 Simmern Tel.: 06761-90520

Eröffnung des neuen Rathauses am Getränkefachgroßhandel

Zeltverleih

Mobiliar & Ausstattung

Getränkemärkte

info@donsbach-weirauch.de

Ein Markt für Alle(s)!

www.textilpflege-brehmer.de Waldstr. 1 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721 32000 Unser Laden in Bingen: Schmittstr. 24 55411 Bingen Tel.: 06721 14499 Ab sofort Hermes Paketshop im Laden in Bingen

autarke EnergiegemeinWaldalgesheim ist eine rden 27 MillioPhotovoltaikanlagen we und raft ndk Wi t Mi de. zwerk versorgt erzeugt. Ein Biomassehei nen kWh Strom im Jahr Neubaugebiet mit Wärme. So auch das verschiedene Baugebiete „Waldstraße III“.

Steuerberater

Übrigens:

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber Spitalwiese 9

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

In der Gemeinde Waldalgesheim – inklusive dem Ortsteil Genheim (seit 1970 zu Waldalgesheim gehörig) – leben derzeit über 4000 Einwohner. Und es werden stetig mehr. Die Gemeinde ist zum Wohnen so attraktiv, weil sie die Vorzüge des ländlichen, idyllischen Lebens (in geschützter Natur) mit modernen Angeboten verbunden hat. So gibt es eine hervorragende ärztliche Versorgung, Kindergarten und Grundschule, eine Apotheke, einen Edeka-Markt, Winzer, Bäcker und Metzger und Handwerker vor Ort. Außerdem ist das Vereinsleben außerordentlich rege: Fastnacht, Sportverein, Kirchenvereine, ein Gospelchor, der Musikverein und das Vorzeigeprojekt „Kulturwerkstatt“ sollen an dieser Stelle besonders hervorgehoben werden. Wirtschaftliche Bedeutung hat Waldalgesheim im 20. Jahrhundert durch den Bergbau

erlangt. Das Bergwerk auf der Amalienhöhe ist heute Kulturdenkmal. Heute ist Waldalgesheim eine Wohn- und Wohlfühlgemeinde, die gerade ein weiteres Neubaugebiet „Waldstraße III“ vermarktet. 42 Bauplätze sind bereits verkauft, 19 stehen noch zum Verkauf. Mehr Infos dazu finden Sie im Internet unter bauschild.waldalgesheim.de Neu ist nun auch das Rathaus, das in Nachbarschaft zum alten Rathaus steht. Die moderne, offene Bauweise entspricht dem Selbstverständnis der Gemeinde als Zukunftsgemeinde. Viele Firmen haben zum Gelingen des Baus beigetragen, unter anderem auch die Dachdeckerei Lorenz aus Waldalgesheim. Machen Sie sich ein eigenes Bild vom Neubau und folgen Sie der Einladung von Bürgermeister Stefan Reichert zum Tag der Offenen Tür am Samstag.

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungs beratung Tel 06721-993128 • Steuerliche Fax 06721-993129 www.steuerberatung-reiber.de Gestaltungsberatung

Spatenstich im Dezember 2015. 

Foto: B. Schier, Archiv


e Zukunftsgemeinde

m Freitag, 11. August, um 11 Uhr

eDacht b t u g r imme rofi …der P s Dach! für‘ Ausführung sämtlicher Peter Lorenz Dachdeckeru. Spenglerarbeiten DACHDECKEREI

Hasenlauf 27 • 55425 Waldalgesheim • Tel. 06721-34511 • Fax 990205 • pemolo@t-online.de

Finkenbrink & Tiryaki GbR Schreinerei und Gebäudeenergieberatungen

Fenster, Türen + Altbausanierungen Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Mobil 1: 0173-8424554 Mobil 2: 0173-8424527 1596464 Telefax: 06721-33737 1797484 Telefon: 06721-33754

Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, am 17. Dezember 2015 wurde der Spatenstich für die Baustelle des geplanten Rathaus-Neubaus gefeiert. Am 11. August 2017, nach einer Bauzeit von ca. 19 Monaten, möchten wir nun die Einweihung feiern. Viele haben zu der erfolgreichen Baumaßnahme beigetragen. Ein modernes, bürgernahes Rathaus im Niedrig-Energiestandart ist entstanden. Die Barrierefreiheit ist jetzt für alle Bürgerinnen und Bürger von Waldalgesheim gewährleistet. Mit dem Architekturbüro Brendel & Strobel aus Gau-Algesheim haben wir gemeinsam mit den am Bau beteiligten Firmen zuverlässige und engagierte Partner gefunden.

heim und der RuheForst Rheinhessen-NaheHunsrück werden die Räume beziehen und die Verwaltungsarbeit kann fortgeführt werden. Am Freitag, dem 11. August 2017, um 11.00 Uhr, findet eine Feierstunde mit Einsegnung des RathausNeubaus in der Dorfmitte, Kreuzstraße 2, 55425 Waldalgesheim, statt. Hierzu laden wir Sie ganz herzlich ein. Der „Tag der offenen Tür“ schließt sich daran an.

Gerüstbau Conrad GmbH Meisterbetrieb

Stromberger Str. 24

55444 Seibersbach www.gerüstbau-conrad.de Telefon 0 67 24/31 16 Telefax 0 67 24/35 71 wilhelm.conrad@ geruestbau-conrad.de

Elektroinstallation Jung Fachbetrieb für Elektro-Anlagen, Reparatur, Antennenbau, Elektrogeräte Telefon- und ISDN-Anlagen, E-Check 55425 Waldalgesheim · Frankenstraße 7 Tel. 06721 / 33851 · info@elektrotechnikjung.de

Wir freuen uns, Sie anlässlich der Einweihung begrüßen zu dürfen.  

Verwirklicht werden konnte der Neubau auch durch Finanzmittel des Landes Rheinland-Pfalz. Die Verwaltung der Ortsgemeinde Waldalges-

Stefan Reichert Ortsbürgermeister

NOTRUF: 0179-5702371

24 Std. Service  Modernisierungen Wartungen  Neubau  Notrufsysteme

Ÿ

Lernen Sie unseren Flex Lift kennen

Ÿ ●

Für den Privathaushalt oder Gewerblich

Universelle Bauweise

Deckenhöhe oberster Halt unter 2,4m!

Unterster Halt Unterfahrt nur 100mm und weniger!

Energieeffizient

Nachhaltig

Platzsparend

Kostengünstig

Für barrierefreien Umbau förderfähig

Im Innen- und Außenbereich flexibel einsetzbar

● auen Ÿ ies B refre Ÿ Barrie

Zentrale: Bürgermeister-Schreiber-Str. 4-6 55270 Klein- Winternheim Büro Waldalgesheim: Provinzialstraße 31 55425 Waldalgesheim Tel.: 06136 9235666 Fax: 06136 9235668 info@hildebrandt-aufzuege.de

24 Std. Service in Ihrer Nähe ! Made in Germany !

www.hildebrandt-aufzuege.de

Holger Wieck Brennholz Forst-Lohnarbeiten Grünschnittannahme Genheimer Straße 4 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/32333 mobil: 0179/2436908


AKTUELL / REGION

20 | Neue Binger Zeitung

„Freiwillig im Ehrenamt“ Gensinger DRK ehrte aktive Mitglieder

Die geehrten DRKler (nicht auf dem Bild: Gisela Korbmann, Tanja BeierFoto: privat Westphal, Hannah Westphal und Niklas Westphal). Gensingen (red). Freiwillig im Ehrenamt. Noch bevor das Wort „Ehrenamt“ so oft wie heute – und das mit guter Berechtigung – in aller Munde war, hat Norbert Kreuzner durch seine überzeugende Art Rotkreuzler in Gensingen zusammengebracht, um im Sinne von Henry Dunant Menschen egal welcher Herkunft, Hautfarbe, politischer oder religiöser Ansichten ohne Unterschied in Notsituationen zu helfen. Man ist daher stolz auf Ehrenbereitschaftsführer Norbert Kreuzner, der nunmehr seit 55 Jahren aktiv im Dienst für den Nächsten ist, der immer noch bei besonderen Einsätzen der Bereitschaft zur Verfügung steht und der aus Ortsverein nicht weg zu denken

ist. Die Ehrung durch den Kreisverband erfolgte bereits in der Kreisversammlung im Mai. Im Ortsverein werden die Jubilare aber traditionsgemäß beim Ausbildungslager im Kreis der örtlichen Kameraden einschließlich der Kreisbereitschaftsleiterin noch besonders geehrt. So auch die weiteren langjährigen Mitglieder des aktiven Dienstes: Gisela Korbmann für 30 Jahre, Pascal Rybarczyk für 25 Jahre, Tina Kandziora für 15 Jahre, Tanja Beier-Westphal für fünf Jahre sowie die Jugendrotkreuzler Luisa Becker, Antonia Leonhard, Hannah Westphal, Niklas Westphal, Lena Wiebach und Luca Rehm für jeweils fünf Jahre im JRK.

KW 32 | 9. August 2017

FWG macht Druck beim Kita-Thema Eilantrag in der nächsten Ratssitzung Weiler (red). Die Freien Wähler in Weiler haben die Entwicklung und Sicherung der dörflichen Infrastruktur stets im Auge, seit einigen Wochen gilt die besondere Aufmerksamkeit der Kita St. Franziskus. Der hilfreiche Kindertagesstätten-Bedarfsplan des Landkreises gibt die regelmäßigen Prognosen der Kinderzahlen, die an Kitas anspruchsberechtigt sind und die nach Erreichen des bestimmten Alters an die Grundschule wechseln. Die BertelsmannStudie zur Entwicklung der Schülerzahlen, veröffentlicht vor gut zwei Wochen, prognostiziert für die Grundschulen 2025 circa 22 Prozent mehr Schüler als heute. Für die FWG war damit klar, dass dieser Boom vor der Grundschulzeit bereits im Kindergarten aufschlägt, nämlich fünf Jahre früher, das heißt in zweieinhalb Jahren. Für den Weilerer Kindergarten, der sich in kirchlicher Trägerschaft befindet, zahlt die Zivilgemeinde zu den Personalkosten und übernimmt seit Jahren die ungedeckten Sachkosten. In den zu-

rückliegenden Jahren hat sich, bei leichten Rückgängen in den Einwohnerzahlen, der Bedarf und die Zahl freier Plätze in etwa die Waage gehalten. Mit Neubaugebiet und neuen Wohnungsangeboten, gerade auch im sozial geförderten Wohnungsbau, fehlen zeitnah erstmals Plätze, Wartelisten existieren bereits. Diese Fakten zwingen zum Handeln, damit zeitnah die benötigten Plätze, notfalls auch in Containern, bereitgestellt werden. In der jüngsten Ratssitzung hatten junge Mütter bereits ihre Sorge artikuliert, wegen fehlender Kindergartenplätze vom Wiedereinstieg in den Beruf ausgeschlossen zu bleiben. Diese Zwänge und die Tatsache eines bestehenden Rechtsanspruchs auf einen Kindergartenplatz verlangen, so FWG-Fraktionsvorsitzender Reinhold Rohr, sofortiges Handeln. Den Mitgliedern der FWG-Ratsfraktion ist das Thema so dringend und wichtig, dass – Sommerpause hin, Ferien her - ein Eilantrag für die nächste Ratssitzung im August gestellt wurde, der nach Vorermitt-

lungen die zeitnahe Aufstellung von Containern im Kindergartengelände vorsieht, um den Platzbedarf sicher zu stellen. Hierzu haben die Antragsteller ein ausführliches Anforderungsprofil erstellt. Daneben soll auch sofort eine Arbeitsgruppe gebildet werden, die zeitnah ein Zukunftskonzept für den Kindergarten erarbeiten soll, ob es eine Generalsanierung im Bestand gibt, einen Neubau am Ort oder einen vollständigen Neubau an anderer Stelle. Das Konzept muss in längstens einem Jahr entscheidungsreif sein, damit 2019 die Umsetzung anlaufen kann und spätestens Anfang 2021 ein bedarfsgerechter zeitgemäßer Kindergarten verfügbar ist. Bei der Übergabe des Antrages an die Ortsbürgermeisterin Marika Bell dankte diese für die schnelle Initiative, denn dieses Thema dulde keinen Aufschub, wenn man die Zahlen sehe. Und die Herausforderungen an Träger und Zivilgemeinde seien klar definiert. Sie sagte zu, den Rat in der Augustsitzung mit dem Antrag zu befassen.

Gelungene Aktion Gemeinsamer Ausflug in den Hochwildschutzpark nach Rheinböllen

Büdesheimer Geschäfte gut zu erreichen Trotz Baustelle Hitchinstraße problemlose Anbindung Büdesheim (red). Die wichtigste Botschaft für Büdesheimer Geschäftsleute und deren Kundschaft: trotz Großbaustelle Hitchinstraße ist der Einzelhandel sehr gut erreichbar: Der PKWVerkehr aus der Saarlandstraße kann auch über die Burgstraße und die Straße „Am Entenbach“ abfließen. In Ergänzung zu den bereits bekannten Informationen und aufgrund der Beobachtungen vor Ort weist die Verwaltung nochmals daraufhin, dass alle Geschäfte im Bereich

der Saarlandstraße in Büdesheim aus Richtung Bingen-Stadt, Keppsmühlstraße und Berlinstraße anfahrbar sind. Einzig die Ausfahrt aus der Saarlandstraße in Richtung Dietersheim und Dromersheim ist auf der Höhe Hitchinstraße aufgrund der dortigen Kanalarbeiten gesperrt. Im Übrigen ist die Saarlandstraße zwischen Keppsmühlstraße und Hitchinstraße bereits seit Jahren für den LKW-Verkehr (größer 12 Tonnen) gesperrt, es besteht keine Wendemöglichkeit.

Die Gruppe im Rheinböller Wildpark.  Stromberg (red). Die meisten rund 110 Flüchtlinge aus zehn Nationen, die derzeit in der VG Stromberg leben, waren beim gemeinsamen Ausflug in den Tierpark dabei. Es ging bei strahlendem Wetter nach Rheinböllen. Besonders die Kinder, die nicht selten traumatisiert sind, sprühten vor Begeisterung, als sie die Tiere sogar füttern durften. Gleichermaßen begeistert waren die Erwachsenen,

die auch die Schönheit und Ruhe des Parks bewunderten. Die Vielfalt der Nationen zeigte sich beim Picknick am Mittag. Jeder musste von den mitgebrachten kulinarischen Köstlichkeiten aus fremden Ländern ein wenig probieren. Leider beendete ein heftiger Platzregen während der Greifvogelschau diesen schönen Tag. Zurück ging es dann wieder mit Autos der Flüchtlingshel-

Foto: privat fer aus der Initiative „Ich bin dabei!“, die unterstützt wurden von Helfern aus anderen Ehrenamtsgruppen dieser VG-weiten Aktion. Andere konnten mit einem Bus fahren, der aus Spendengeldern finanziert wurde, für die sich die Gruppe hier noch einmal ausdrücklich bedankt. Ein Wunsch bleibt: es werden dringend noch ein paar helfende Hände für die Flüchtlingsbetreuung gesucht...


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 21

Ausgeh tipps h ittagstiscUh Täglich M r 0 :3 13 12 Uhr

von Mo - Fr., Menüs plus Auswahl von 3 nenten. po m ko 2 Zusatz tränk t, Salat oder Ge Suppe, Desser

ab 5,60 €men

eh auch zum Mitn

Inh : Simone Kleinz

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Simone Kleinz + Team Betriebsrestaurant „Casino“ & Tagungscenter in der AMC Mainzer Straße 312 · 55411 Bingen-Gaulsheim Tel. 06721 159445 · www.SK-Flying-Kitchen.de

Straußwirtschaften & Gutsausschank Appenheim MühlenSchänke Mühle 4 So. & Fe. Tel.: 06725-992266 ab 15 Uhr

Gau-Algesheim Gutausschank „Im alten Kornspeicher“ Laurenziberg 32 Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06725-6350 So. ab 16 Uhr

Appenheim Straußwirtschaft bei Eberle-Runkel Niedergasse 25 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2810 Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Gau-Algesheim Weinstube „Zum Weingott“ Ingelheimer Str. 78 Mo.-Sa. Tel.: 06725-2517 ab 9 Uhr

Aspisheim Gutausschank „Zum Weinfässchen“ Horrweiler Str. 6 Do.-Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06727-1255 So. ab 16 Uhr

Gau-Algesheim Straußwirtschaft „Zum Fäßje“ Weingut Th. Hattemer Gutenbergstr. 16 Fr.-So. Tel.: 06725-2277 ab 17 Uhr

Bad Kreuznach Weingarten-Pfingstwiese Pfingstwiese 11 Fr. ab 17 Uhr Tel.: 0171-5301473

Gau-Algesheim Weinstube im Nikolaushof Ockenheimer Str. 8 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2872 Sa. ab 17 Uhr So. ab 11 Uhr

Bad Kreuznach Euler‘s Straußwirtschaft Rheinhessenstr. 77 Mi & Fr.-So. Tel.: 0671-61291 ab 17 Uhr

Gensingen Weinhaus Hess Binger Str. 13 Tel.: 06727-437

Bad Münster- „Jungs Weingarten“ im Weingut Jung Ebernburg Burgstr. 15 Mo.-Fr. & Fe. Tel.: 06708-660440 ab 17 Uhr

Guldental Freitagsstraußi in der St. Martinklause Am Mühlenrech Nur Fr. Tel.: 06707-385 ab 18 Uhr

Bingen-Büdesheim Gutausschank Hildegardishof Mo & Do.-Sa ab 17 Uhr Ockenheimer Chaussee 12 Tel.: 06721-45672 So. & Fe. ab 11.30 Uhr

Hackenheim Weinstube „Wilhelm“ Hauptstr. 18 Mo.-Sa. ab 17 Uhr Tel.: 0671-68196 So. & Fe. ab 16 Uhr Mi. Ruhetag

Bingen-Büdesheim Gutausschank Weingut Annenhof Saarlandstr. 94 Tel.: 06721-44478

Di.-Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Bubenheim Zur „kleinen Weinwirtschaft“ Besant Käferstr. 16 Fr.-So. Tel.: 06130-7186 ab 17 Uhr Engelstadt Gutsschänke „Am Römerberg“ An der Kirchpforte 10 Fr. ab 17 Uhr Tel.: 06130-597 Sa. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11 Uhr Gau-Algesheim Gutausschank St. Marienhof Kirchstr. 46 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2542 So. ab 16 Uhr

Di.-So. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11-14 Uhr

Hackenheim Weintreff „Zum Rebenhof“ Gensinger Str. 36 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06727-346 So. ab 16 Uhr Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Ringstraße 13 Mi.-Sa. ab 17 Uhr Tel. 0671-7967731 So. ab 16 Uhr Horrweiler Weinstube „Zum Rebenhof” Gensinger Str. 36 Fr. & Sa. ab 18 Uhr Tel. 06727-346 So. ab 16 Uhr


22 | Neue Binger Zeitung

KW 32 | 9. August 2017

KFZ-Meisterbetriebe Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe · Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Mit dem Anhänger nicht ins Schleudern geraten Unfallgefahr steigt mit falscher Beladung

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

Das richtige Beladen ist entscheidend für sicheres Fahren mit einem Gespann Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Das richtige Beladen ist entscheidend für sicheres Fahren mit einem Gespann. Eine falsche Gewichtsverteilung verändert die Fahrdynamik deutlich und kann so zum Kontrollverlust und Schleudern führen.

Stützlast austaxieren. Den am Zugfahrzeug angegebenen Maximalwert einhalten. Wichtig: Auch bei deutlicher Unterschreitung des angegebenen Wertes (ca. 75 kg) nimmt die Fahrstabilität ab.

Folgende ADAC-Tipps helfen beim Umgang mit dem Anhänger:

Gespannfahrer müssen außerdem darauf achten, nur leichte Gegenstände in den oberen Schränken zu verstauen. Auch hier gilt: Schwere Gegenstände möglichst tief und achsnah platzieren.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen!

Last möglichst tief und nah an der Achse bzw. im Bereich zwischen Achse und Deichsel im Anhänger verteilen. Schwere Gegenstände im Bereich der Achse platzieren.

An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com

Zulässige Achslast sowie das Gesamtgewicht nicht überschreiten.

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

Generell sollte man immer mit erhöhter Aufmerksamkeit fahren. Um Grenzsituationen kennenzulernen, empfiehlt sich ein Fahrsicherheitstraining.  adac.presse

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 23


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe VHS

Neue Kurse Waldalgesheim. Am Montag, 14. August, startet die Volkshochschule das neue Semester mit zwei Yoga-Kursen für Einsteiger und Fortgeschrittene Am Mittwoch, 16. August, startet die Volkshochschule wieder die Musikgartenkurse für Kinder unter Leitung von Musikpädagogin Marion Stephan. Bei ausreichendem Interesse werden Kurse für drei Altersgruppen angeboten. Um 15 Uhr beginnen die Eineinhalb- bis Dreijährigen, um 15.50 Uhr der Babykurs bis 18 Monate und um 16.40 Uhr startet der Kurs für Kinder über drei Jahren. Der erste Termin wird noch in der Keltenhalle stattfinden, danach stehen die Räumlichkeiten im neuen Rathaus von Waldalgesheim zur Verfügung. Weitere Angebote sind: Wirbelsäulengymnastik für Männer und Frauen, Do-In für Frauen und Männer 60+, Orientalischer Tanz für alle Altersstufen. Die Anmeldung für die Kurse ist sowohl per Mail an vhs.waldalgesheim@kvhs-mainz-bingen.de, als auch über die örtliche Leiterin Marion Clausen unter Tel. 06721154447 oder per E-Mail an vhs@ waldalgesheim.de möglich.

Geführte Tour

Funzelwanderung Bacharach. Am Freitag, 11. August, 20.30 Uhr, findet die nächste Funzelwanderung statt. Leistungen: Rund eineinhalbstündige geführte Wanderung. Preis pro Person: 7 Euro. Treffpunkt und Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, E-Mail info@rhein-nahe-touristik.de.

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Waldalgesheim. Am Sonntag, 13. August, feiert der Bergmannsverein „Glück auf“ seinen 114. Geburtstag. Die Feierlichkeiten beginnen um 9.30 Uhr in der evangelischen Kirche mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Danach geht es ins Sportheim zum gemütlichen Beisammensein mit Ehrungen und Mittagessen. Alle Mitglieder, Angehörige und Freunde sind herzlich eingeladen.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Kröten im Keller

Alterswarzen

Fast regelmäßig finden wir im Herbst einige dicke Kröten in unserem Keller, die über die Treppe hereingepurzelt sind. Wir wollten sie füttern, doch sie fressen weder Regenwürmer, Mehlwürmer noch Grünzeug. Was kann man tun, es sind doch nützliche Tiere?

Mein Hund ist ein echter Boxer, Rüde, bereits acht Jahre alt, was für einen Boxer ein hohes Alter ist. Er hat kaum Arthritis und läuft noch ganz munter. Sein Appetit ist ebenfalls hervorragend. Nur leidet er stark unter schwarzen Warzen, die teilweise gestielt sind. Kann ich sie selber abbinden?

Die Kröten suchen in Ihrem Keller ein sicheres Winterquartier. Fressen tun sie nichts, sie dämmern dem Frühjahr entgegen. Es besteht allerdings die Gefahr, dass sie austrocknen. Daher wäre es gut, wenn Sie die Krötenplätze mit einer Schaufel Laub bedecken und dieses feucht halten. Im Frühjahr, wenn die ersten milden Tage kommen, kann man sie vorsichtig auf eine geschützte, möglichst feuchte Stelle heraussetzen. Sie werden es Ihnen danken, und den Garten von Ungeziefer säubern.

Tel. 06721-91 92 0

Bergmannsverein

Geburtstag

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Katze mit Knickschwanz

Unsere Katze, sterilisiert und etwa vier Jahre alt, haben wir aus dem Tierheim und sind mit ihr sehr glücklich. Es ist ein wunderschönes Tier mit nur einem Fehler. Sie hat einen Knickschwanz, der sie allerdings nicht behindert. Nachbarn haben uns geraten, den Schwanz operieren zu lassen. Die Kosten wollen wir schon tragen, doch ist es gut für Derartige Alterswarzen sind prindie Katze? zipiell ungefährlich, können – etwa am Auge – aber sehr stören. Ich Davon rate ich ab! Man müsste würde nicht dazu raten, sie selber – natürlich unter Narkose – den abzubinden, das könnte schmerz- Schwanz brechen und mit einer haft sein. Mein Rat: Gehen Sie mit elastischen Binde in Form brindem Hund zum Tierarzt, der wird gen. Die Heilung dauert einige Zeit in einer leichten Rauschnarkose die und es ist die Frage, ob das Tier, sichtbaren Warzen erst einmal ent- die Schwanzumwicklung so lange fernen – vielleicht ausbrennen. Sie duldet. Misserfolge sind programmüssen aber mit einem erneuten miert. Lassen Sie es doch so, wie es Auftreten rechnen! Es gibt auch die ist. Neugierigen Nachbarn können Möglichkeit, aus dem Warzenma- Sie ja sagen, dass es sich um eine terial einen Impfstoff herstellen zu sehr seltene und kostbare „Knicklassen. schwanzkatze“ handelt.

Milka sucht ein neues Zuhause Grolsheimer Tierheim vermittelt Katzen-Dame Zweibeinern, die Liebe und Fürsorge geben, um ihr einen schönen Lebensabend zu bieten! Es wird viel Zeit, Geduld und tierärztliche Unterstützung nötig sein, dies sollten die neuen Dosenöffner unbedingt wissen!  Fotos: Tierschutz Bingen

Puppenausstellung

Wir für Sie

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Museum

Trechtingshausen. Das Museum für Ortsgeschichte und Heimatkunde e.V., Kirchstraße 4, ist am Sonntag, 13. August, wieder von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Die neue Dauerausstellung „Puppen – vom Kinderspielzeug zur Puppensammlung“ wartet neben den üblichen Museumsobjekten auf interessierte Besucher. Weitere Öffnungstermine: bis Oktober jeden zweiten Sonntag eines Monats, immer von 15 bis 17 Uhr. Sonderführungen können unter Tel. 06721-6154 oder -6432 angemeldet werden. Der Eintritt ist frei.

KW 32 | 9. August 2017

Kleiderkammer

Öffnungszeiten Bacharach. Die Kleiderkammer in den Räumen Rosenstraße 16 (ehemals Firma Jost), die gut erhaltene Kleidung zu günstigen Preisen anbietet, ist von Mai bis Oktober zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstag und Donnerstag von 10 bis 12 sowie Mittwoch und Freitag von 15 bis 17 Uhr. Während der Wintermonate von November bis April ist die Kleiderkammer donnerstags und freitags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr geöffnet. VG Gau-Algesheim

Volkshochschule

Zumba-Kids Gau-Algesheim. Am Mittwoch, 16. August, 17.45 bis 18.30 Uhr, startet im Festsaal von Schloss Ardeck ein sechswöchiger Zumba-Kurs für Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis elf Jahren. Mit kinderfreundlichen Choreographien bewegen sich Mädchen und Jungs zu abwechslungsreicher LatinoMusik und haben dabei jede Menge Spaß. Zudem steigert es die Konzentration und das Selbstvertrauen. Bitte mitbringen: Lockere Kleidung, Sportschuhe, Trinkflasche aus Plastik mit Wasser. Referentin: Eva-Maria Kramer, Gebühr: 22 Euro. VG Sprendlingen-Gensingen

Weindorf-Museum

Ausstellung Grolsheim (red). Die schwarzweiße, etwa zwölfjährige Milka kam in absolut vernachlässigtem, apathischem Zustand Ende Mai ins Tierheim und musste intensiv medizinisch betreut werden. Milka ist immer lieb und lässt jede Behandlung über sich ergehen. Streicheleinheiten nimmt sie dankbar an. Sie hat sich bisher gut entwickelt, wird von Tag zu Tag agiler und nimmt ihre Umgebung langsam wieder richtig wahr. Sie möchte am liebsten den ganzen

Tag geschmust, gebürstet und bespaßt werden. Sie bekommt spezielles Futter und Tabletten. Voraussichtlich wird sie dies für ihr weiteres Leben auch benötigen. Noch kann keine Aussage getroffen werden, wie gut sich die Süße erholen wird. Doch die Mitarbeiter des Tierheims hoffen das Beste und wünschen sich für Milka einen Ort, an dem sie sich geborgen und sicher fühlen und in Ruhe gesund werden kann. Ein richtiges Zuhause, bei katzenerfahrenen

Wer sich für Milka oder ein anderes Heimtier interessieren, kann samstags zu den Öffnungszeiten von 15 bis 17 Uhr im Tierheim vorbeikommen oder vereinbart unter Tel. 06727-8750 einen individuellen Termin. Weitere Infos unter www. tierschutz-bingen.de oder bei Facebook und Instagram.

Horrweiler. Am Sonntag, 13. August, ist das Weindorf-Museum von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet. Neben der dorfgeschichtlichen Dauerausstellung ist die Foto-Sonderausstellung „Urban Views“ zu sehen, die um zusätzliche Bilder erweitert wurde. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Museum werden jedoch gerne entgegengenommen. Weitere Infos unter www. weindorfmuseum.de.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 25

Niederheimbach · Freitag, 11. August bis Dienstag, 15. August

Wein- und

Bratwurstkerb Freitag, 11. August Aufstellen des Kerbebaumes auf dem Champtoceaux-Platz 17.00 Uhr Anschließend Freibier vom Ortsbürgermeister für alle Helfer und Öffnung der Stände 20.00 Uhr Tanz- und Unterhaltungsmusik mit Live Voices und Sektbar Samstag, 12. August 16.30 Uhr Cluniazensisches Festtagsgeläute 17.00 Uhr Taufe des Kerbebaumes durch die Kerbejugend Böllerschießen durch den Kanonier des Kulturellen Erbe RLP Jörg Höfer Eröffnung der Kerb durch Ortsbürgermeister Heinz Wagner und dem Bürgermeister Karl Thorn unter Mitwirkung vom Blasorchester 20.00 Uhr 90ger Party und Sektbar

Karosserie & Lack Fa h r z e u g t e c h n i k F. J. Ballmann GmbH Pfarrer-Beichert-Str. 9a · 55411 Bingen Tel.: (0 67 21) 4 59 40 Fax: (0 67 21) 4 73 54

Rheinblick 19 55413 Oberdiebach-Rheindiebach Tel.: (0 67 43) 26 08 Fax: (0 67 43) 28 26

Sonntag, 13. August 10.30 Uhr Festgottesdienst zur Kirmes 11.00 Uhr Frühschoppen um den Kerbeplatz 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen, Verkauf durch die Kerbejugend 1998/99 Attraktive Unterhaltung u. Spiele durch und mit dem Kirmesjahrgang nachmittags 16.30 Uhr Platzkonzert mit BONT Montag, 14. August 10.00 Uhr Traditioneller Umzug der Kerbe-Jahrgänge mit Blasmusik Treffpunkt: Fähre am Rhein, anschließend Buntes Kerbe-Treiben 16.00 Uhr Freifahrten auf dem Karussell für die kleinen Besucher gespendet von Vereinen u. Organisationen 18.00 Uhr Große Kerbeverlosung des Jahrgangs 1998/1999 mit musikalischer Unterhaltung Dienstag, 15. August Traditioneller Ausklang der Kerb bei der Freiwilligen Feuerwehr Heimbachtal auf dem Champtoceauxplatz 16.00 Uhr

Straußwirtschaften & Gutsausschank Langenlonsheim Sitzius - Die Weinwirtschaft Naheweinstr. 87 Fr.-Sa ab 18 Uhr Tel.: 06704-1309 So. ab 17 Uhr

Sprendlingen Gutausschank Mohr Palmgasse 7 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 So. ab 16 Uhr

Weingut Göttelmann Münster-Sarmsheim Rheinstr. 77 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06721-43775 So. & Fe. ab 17 Uhr

Waldalgesheim-Genheim Straußwirtschaft im Weinhaus Schnell Bergstr. 10 Fr. ab 20 Uhr Tel.: 06724-8489, Sa.& Mo. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Ober- Dorfcafé mit besonderem Flair im Antikladen Hilbersheim Kirchgasse 11 Fr. 14-18 Uhr Tel.: 06728-596 Sa. 10-18 Uhr So. 11-19 Uhr Oberwesel- Gutsausschank Albert Lambrich Dellhofen In der Neuwies Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06744-8276 Sa. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11.30 Rümmelsheim

Weingut u. Gutsausschank St. Barbarahof Burg-Layer-Str. 16 Tel.: 06721-46512

Fr.-Sa. & Mo. ab 17 Uhr So. & fe. ab 11 Uhr

Schwabenheim

Gutsschänke Bacchushof Außerhalb 8 Tel.: 06130-945848

Mi.-Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 12 Uhr

Schweppenhausen

Straußwirtschaft Michael Klein

Deyerstr 14 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06724-1563 So. & Fe. ab 17 Uhr

Sprendlingen Gutausschank Huth St. Johaner Str. 54

Mo.-Di. & Do. ab 19 Uhr Tel.: 06701-2979 So. ab 17 Uhr

Waldlaubersheim Weingut John Paulus Windesheimer Str. 8 Do.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06707-1338 So.-Fe. ab 17 Uhr Wallhausen

Gutsschänke Eckes Traubenstr. 11 Tel.: 06706-400

Fr.-Sa. ab 18 Uhr So. & Fe. ab 17 Uhr

Wallhausen Weinhaus Barth Hauptstr.52 Do. & Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06706-212 So. & Fe. ab 17 Uhr Welgesheim Wein- u. Sekthaus Kost Zotzenheimer Weg 9 Tel.: 06701-1677 Welgesheim Gutsschänke „Zur alten Mühle“ Mühlgasse 4 Mi.-Sa. ab 16.30 Uhr Tel.: 06701-7541 So. & Fe. ab 11 Uhr Wolfsheim Gutsschänke Bernhard Kirchgasse 3 Mittwochs Tel.: 06701-3578 o. 7130 ab 18 Uhr


26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Kleiderkammer

Öffnungszeiten

REGION

KW 32 | 9. August 2017

Viel zu tun, viel erreicht Stromberger Bauausschuss inspiziert neuralgische Punkte Stromberg (bs). Der Bauausschuss der Stadt hat sich in der vergangenen Woche zu Vor-Ort-Terminen getroffen, um die Maßnahmen, über die befunden werden muss, in Augenschein zu nehmen.

Termine VG Stromberg Sprechstunde

Energieberatung

Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 10. August, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268, bitte nichts über das Tor werfen.

Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 18. August, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

TuS Grolsheim

Chöre

Neue Kurse

Probenbeginn

Grolsheim. Der TuS 1892 bietet ab Freitag, 18. August, 10.05 bis 11.35 Uhr, Nahelandhalle, den Kurs „Rückenstark nach Pilates“ und ebenfalls ab Freitag, 18. August, 11.40 bis 12.55 Uhr, den Kurs „Faszien Yoga“ an. Infos und Anmeldung: Karin Maurer, Tel. 067245993040. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Kirche

Benefizkonzert Aspisheim. Am Samstag, 19. August, 19 Uhr, spielt das Ensemble Lauderzio Gitarrenmusik aus vier Jahrhunderten in der evangelischen Kirche. Um Spenden zur Erhaltung der Kirche wird gebeten. VG Stromberg

„Ich bin dabei!“

Ausflug Stromberg. Die Kulturinitiative Stromberg/Seibersbach, eine Gruppe von „Ich bin dabei!“ der Verbandsgemeinde Stromberg, organisiert am Samstag, 16. September, einen Ausflug in die Vergangenheit nach Bonn. Gestartet wird um 9.39 Uhr ab Bingen Hauptbahnhof, die Rückkehr ist für 21.19 Uhr geplant. Der Ausflug kostet 26 Euro inklusive Bahnfahrt, Eintritt und Führung. Neben der Führung durch Bonn werden das Museum im Beethovenhaus sowie das Landesmuseum besucht. Im Landesmuseum werden unter anderem Funde aus dem Waldalgesheimer Fürstengrab gezeigt. Weitere Infos unter www.gollenfels.de. Verbindliche Anmeldung ist bis zum 17. August möglich.

AWO

Kaffeemittag Stromberg. Am Samstag, 12. August, 15 Uhr, findet der AWO-Kaffee mit Spielnachmittag in der Deutscher-Michel-Halle, statt. Ein kostenloser Fahrdienst wird um 14.30 Uhr ab Gerbereiplatz eingerichtet.

Die Zier- und Sicherungsmauer auf dem Stromberger Buswendeplatz wird immer wieder beschädigt. In manchen Fällen melden sich die Verursacher, in manchen nicht. Der jüngste unkontrollierte Abbruch wurde glücklicherweise gemeldet und die Firma ist bereit, für diesen Schaden (4.000 Euro) aufzukommen. Der Bauausschuss beriet, ob die Mauer auf der einen Seite etwas verkürzt werden kann, und zwar so, dass die Optik und Schutzfunktion erhalten bleiben, aber die Engzone etwas reduziert wird. Der Ausschuss wird dem Rat vorschlagen diese Verkürzung umzusetzen. Früher waren am alten Gerbereigebäude die Infokästen der Parteien und der AWO. Nun hat das Gebäude einen neuen Besitzer, der das Gebäude als Lagerfläche nutzt und schön hergerichtet hat. Nun ist die Frage, wo die neuen Infokästen hinkommen sollen. Klar ist, dass sie in der Nähe der alten Stelle, also auf dem Gerbereiplatz, installiert werden sollen. Möglichkeit 1: Der Infopunkt der Tourist-Info wird mitgenutzt. Problem: wenig Platz. Möglichkeit 2: Es werden neue Kästen an der Außenmauer gegenüber der Gerberei angebracht. Der Ausschuss empfiehl dem Rat Möglichkeit zwei.

Die Altstadt erhält eine flexibel einsetzbare Hochwasserschutzmauer für den Steg zur Straße Im Zwengel (Volksbank). Drei Planken können hier eingesetzt werden. Der Schlüssel und die Holzplanken werden in der Altstadt deponiert, so dass die Anwohner selbst, falls der GemeinDer Bauausschuss informierte sich auch vor Ort über die dearbeiter nicht zur Stelle ist, den HochwasBaumaßnahmen am Friedhof. Hier wurden feste Schutz- serschutz anbringen können. Wo Schlüssel und wände installiert, die das Abrutschen des Geländes bei Holz verwahrt werden, erfahren die Anwohner in einem Schreiben. Regen verhindern. Fotos: B. Schier

Seibersbach. Die Chöre der evangelischen Kirchengemeinde nehmen ihre Arbeit nach der Sommerpause wieder auf: Am Freitag, 11. August, trifft sich um 17 Uhr der Posaunenchor; am Mittwoch, 16. August, 15 Uhr, der Kinderchor und um 16 Uhr der Jugendchor. Am gleichen Tag dann um 18.30 Uhr der Kirchenchor Jubilate und um 20 Uhr das Vokalensemble 4 plus 1. Alle Chorproben finden in der evangelischen Kirche Seibersbach statt. Region

Oldtimer

Rundfahrt Region. Für das Wochenende 12./13. August lädt der Oldtimer Club Rhein-Main e.V. wieder zu seinen traditionellen Classic Days. Am Samstag ab 9.30 Uhr starten mehr als 100 historische Fahrzeuge ab der Vorkriegszeit zur Internationalen Rhein-Main Oldtimerfahrt am Schloss Waldthausen in Budenheim bei Mainz. Die Strecke führt in diesem Jahr mit Kontrollposten beim Weingut Lich, Laurenziberg (ab 10.20 Uhr) und auf dem IGS Parkplatz in Sprendlingen (ab 11.50 Uhr) nach Alzey. An der Stadthalle in Alzey gibt es ab 11.45 Uhr eine wohlverdiente Mittagspause. Hier geht es schließlich ab 12.45 Uhr weiter mit der zweiten Etappe. Dolgesheim (Parkplatz ab 13.30 Uhr); Weinolsheim (Marktplatz ab 13.40 Uhr) und Nieder-Olm (Industriegebiet ab 14.45 Uhr) werden angefahren, bis dann endlich gegen 15.20 Uhr die ersten wieder im Ziel am Schloss Waldthausen erwartet werden. Zur Siegerehrung um 18 Uhr sind dann nochmals alle Schmuckstücke im romantischen Schlosshof aufgereiht. Auch stilechte Kleidung wird prämiert. Die gesamte Streckenübersicht mit Kontrollpunkten und Durchfahrtszeiten findet man im Internet unter www.ocrm.de/aktuell. Am Sonntag, 13. August, beim Oldtimerfrühschoppen von 10 bis 16 Uhr finden die Classic Days ihren gemütlichen Ausklang.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 32 gültig ab 07.08.2017

Alle Abbildungen beispielhaft.

Am Samstag, 12.08.2017: Hol‘ dir deine Schultüte Voll gefüllt mit frischem Obst und leckeren Naschereien Mit praktischen Tipps für ein gesundes Pausenbrot Viel Spaß mit tollen Überraschungen von REWE, Disney und Disney/Pixar

Romana Salatherzen Kl. I, Deutschland 3-Stück-Packung kernlos

AKTIONSPREIS

0.89

neue Ernte

Italien/Griechenland: Tafeltrauben hell Sorte: siehe Etikett, Kl. I 500-g-Schale Rispentomaten Kl. I, Deutschland (1 kg = 2.29) 650-g-Schale

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei Schweine-Filet-Medaillons in würzig-scharfer Marinade, am Spieß 33% gespart 100 g

Schweine-Filet SB-verpackt 100 g

0.99

AKTIONSPREIS

0.99 AKTIONSPREIS

0.79

AKTIONSPREIS

1.49 Krombacher Pils (1 l = 1.05) 20 x 0,5-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Dallmayr Prodomo versch. Sorten, gemahlener Bohnenkaffee, (1 kg = 8.58) 500-g-Packung

23% gespart

10.49

Spießbraten vom Schweinenacken, gefüllt 1 kg

33% gespart

5.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Zimbo Vier Jahreszeiten Salami 100 g

25% gespart

1.19

Mariacron Weinbrand 36% Vol., (1 l = 8.56) 0,7-l-Fl. Nur in der Fleisch-Bedienungstheke 23% gespart

33% gespart

5.99

4.29

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Schweine-Mettwürstchen 100 g NSPREIS AKTIO

Ramazzotti Amaro 30% Vol. oder Aperitivo Rosato 15% Vol. (1 l = 12.69) 0,7-l-Fl.

2 Liter

19% gespart

8.88

Volvic Mineralwasser naturell oder leichtperlig, (1 l = 0.37) 2 x 6 x 1,5-l-PET-Fl.-Packung zzgl. 2 x 1.50 Pfand Einzelpreis 5.34 € (1 l = 0.59) 37% gespart

6.66

0.99

Pepsi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig (1 l = 0.40) 2-l-PET-Fl. zzgl. 0,25 Pfand

Hochwald Limonaden versch. Sorten, (1 l = 0.58) 9 x 07-l-PET-Fl.-Kasten zzgl. 2.85 Pfand

2

Packungen

Citterio Ital. Mortadella mit Pistazien 100 g

40% gespart

0.89

33% gespart

0.79

Bergader Bergbauern mild-nussig Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 37% gespart 100 g

0.99

Rücker Alter Schwede oder Alt Mecklenburger Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

28% gespart

0.99

AKTIONSPREIS

3.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Dank für stattliches Ergebnis

KW 32 | 9. August 2017

Für den Herbst und Winter vorsorgen

Vor-Tour-der-Hoffnung: Trechtingshausen spendet 4.000 Euro Trechtingshausen (red). Die Ortsgemeinde bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern, die mit dazu beigetragen haben, dass Trechtingshausen im Rahmen der Übergabe an die Verantwortlichen der Vor-Tour-derHoffnung 4.000 Euro übergeben konnte. Ein stattliches Ergebnis für einen Tausend-Seelen-Ort. Der besondere Dank gilt den vielen Helfern, die aus dem Kreise

der örtlichen Feuerwehr sowie dem Karnevalverein Narrebrunne kommen. Nicht zu vergessen sind auch die Kita-Eltern mit ihren jüngsten Kids. Sie hatten für die erste Spende gesorgt, zusätzlich sorgten die „Schatzkisten-Kinder“ mit musikalischer Unterstützung dafür, dass Chris Bennett sein Vor-Tour-derHoffnung-Lied glänzend in Szene setzen konnte.

Schitthof ist offizieller Mitgliederbeauftragter CDU Waldalgesheim wählt Ansprechpartner für Interessierte und Mitglieder

Zahlreiche Kindersachenbasare stehen in Bingen und der Region an: Rümmelsheim. Samstag, 2. September, 11.30 bis 13 Uhr (Schwangere mit Mutterpass ab 11 Uhr), Trollbachhalle. Veranstalter ist der Förderverein „Kita Taka-Tuka-Land“. Listenausgabe: Montag, 14. August, 17 bis 17.30 Uhr, in der Trollbachhalle. Büdesheim. Samstag, 2. September, 10 bis 12 Uhr (Schwangere ab 9.30 Uhr), katholisches Pfarrzentrum. Listenausgabe (eine Liste pro Person/1 Euro pro Liste): Freitag, 18. August, 18 Uhr, katholisches Pfarrzentrum. Eventuell übrig gebliebene Listen können ab Samstag, 19. August, per E-Mail an Basar-buedesheim@ gmx.de reserviert werden. Langenlonsheim. Freitag, 8. September, 19 bis 20.30 Uhr (Schwangere ab 18.30 Uhr), Gemeindehalle. Ausrichter ist der Förderverein Kita Schatzkiste. Pro Verkaufstisch sind 8 Euro zu entrichten. Tischreservierung/Bezahlung am Mittwoch, 23. August, 16 bis 18 Uhr, in der Kita Schatzkiste, Schützenstraße 3. Weitere Infos entweder per Mail an fv-schatzkiste@gmx.de oder telefonisch unter über 06704-1019. Gensingen. Samstag, 9. September, 13 bis 15 Uhr (Einlass für Schwangere 12.30 Uhr), Goldberghalle. Veranstalter ist die evangelische Kindertagesstätte „Morgensonne“. Tischreservierung unter Tel. 015755428245 oder E-Mail an elternausschuss-morgensonne@web.de. Ockenheim. Sonntag, 10. September, 10 bis 12 Uhr (Schwangeren mit Ausweis ab 9.30 Uhr), Turnhalle, Mainzer Straße. Es gibt eine große Kuchentheke. Listenreservierung ist online ab Sonntag, 20. August, unter basarockenheim@web.de möglich. Hierfür ist die Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer erforderlich. Eine Reservierung ist nur nach Bestätigung gültig. Listenausgabe (pro Stück 1,50 Euro): Donnerstag, 31. August, 17 bis 18 Uhr, Turnhalle. Man freut sich über Helfer und Kuchenspenden. Infos hierzu bei Karin Klar, Tel. 06725-308837, und Kerstin Offringa, Tel. -9986104, sowie per E-Mail an basarockenheim@web.de. Bacharach. Samstag, 16. September, 13 bis 15 Uhr, Mittelrheinhalle. Der Erlös kommt der „Evangelischen Regionalstelle für Kinder- und Jugendarbeit Viertäler“ zugute. Listenverkauf: Samstag, 2. September, 11 bis 12 Uhr, Mittelrheinhalle. Weitere Infos unter Tel. 06743-2178. Fotos: shutterstock

Ein gutes Beispiel Tradition beibehalten, aber ohne Leid des Kerbehammels Vorsitzender Otfried Lang (li.) und Mitgliederbeauftragter Gerold Schitthof verbindet seit sehr vielen Jahren eine erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit zum Wohle der CDU.  Foto: privat Waldalgesheim (red). Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde vom Vorsitzenden der CDU Waldalgesheim-Genheim, Otfried Lang, erstmals, wie es die Satzung vorsieht, ein Mitgliederbeauftragter vorgeschlagen: Gerold Schitthof. Bereits zuvor hat Schitthof seit 2008 als Beauftragter des Vorstandes und zuletzt als kooptierter Mitgliederbeauftragter fungiert. Seit der Gründung des Ortsverbandes 1966 ist Gerold Schitthof aktives Mitglied und wurde zuletzt für seine jahrzehntelange unermüdliche Tätigkeit mit der Dankmedaille in Silber, der höchsten Auszeichnung der CDU Deutschlands, geehrt. Er wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig offiziell gewählt. Die seit der Einführung gemachten guten Erfahrungen spiegeln sich in dem Wahlergebnis wieder. Schitthof nahm die Wahl an und dankte für das entgegen-gebrachte Vertrau-

en. Ausgestattet mit einem neuen Leitfaden der CDU Deutschlands für Mitgliederbeauftragte, der Tipps und Hinweise beinhaltet, wird er weiterhin eine wertvolle Arbeit leisten. Als Ansprechpartner für Interessenten und Mitglieder, das Koordinieren von Projekten und Aktionen zur Mitgliederwerbung, wird er dabei mithelfen, Mitglieder in die Arbeit der CDU einzubinden. Weiterhin wird er regelmäßig dem Vorstand und der Mitgliederversammlung über die Entwicklung der Mitgliederzahlen und die Aktivitäten im Bereich Mitgliederwerbung und -bindung berichten. Lang dankte Schitthof herzlich dafür, dass er sich als Mitgliederbeauftragter für die Zukunft der Mitgliederpartei CDU weiterhin stark machen wird. Ein solcher Einsatz ist vorbildlich und verdient daher Respekt und Anerkennung!

Der Ersatzhammel des aktuellen Kerbejahrgangs.  Foto: privat Münster-Sarm sheim /Bingen (red). Es gibt Traditionen, die man beibehalten sollte. Und es gibt unter ihnen solche, bei denen Veränderungen nötig sind. Dazu gehört der Kerbehammel. Das jedenfalls ist die Meinung des Tierschutzvereins Mensch und Tier

(M.u.T.) Bingen, Rheinhessen-Naheland e.V. Früher wie heute ist die Kerb, Kirmes oder Kirchweih einer der Höhepunkte im gemeinschaftlichen Dorfleben. Dabei wird Brauchtum gepflegt wie das Aufstellen eines Kerbebaums, das Hissen von Fahnen, der Kerbeumzug und vieles mehr. Leider gibt es auch die Tradition des Kerbehammels, die nicht mehr zeitgemäß ist – so M.u.T. Der Tierschutzverein möchte niemandem den Spaß nehmen und auch keine liebgewonnenen Traditionen schlecht reden, sondern zum Schutz der Tiere ein Überdenken anregen. Man stelle sich die Situation aus der Sicht des Tieres einmal vor. Es wird getrennt von seiner Herde, mit einem Umhang „geschmückt“ und an die Spitze des Kerbeumzugs gestellt. Das bedeutet für ein Herdentier, das vielleicht noch nicht einmal ein Leittier ist, puren Stress. Selbst das Trainieren und Üben mit dem Hammel hat nichts mit der Lebensweise dieser Tiere zu tun und funktioniert auch nur, weil die Tiere vom Wesen her friedfertig sind. Und dann der Umzug selbst. Das Tier

wird an einer Leine an Menschenmengen vorbei durch den Ort geführt. Die Stimmung bei den Besuchern des Kerbeumzugs ist vielleicht genauso großartig, wie das Wetter. Es wird gelacht, gejubelt und die Musikkapellen geben ihr Bestes. Das alles verängstigt den Hammel und der Umzug ist eine Qual für ihn. Ganz zu schweigen von der meist noch folgenden Versteigerung, bei der es oft auch hoch hergeht. Mit diesen Überlegungen trat M.u.T. an Kerbejahrgänge in der Region heran. Er traf beim Kerbejahrgang 2017 in Münster-Sarmsheim auf offene Ohren. Der Jahrgang hat sich entschlossen, kein lebendes Tier der Tortur mehr auszusetzen und einen hübschen Ersatz gefunden. M.u.T. freut sich sehr über diese Entscheidung und wünscht sich viele Nachahmer. Der Tierschutzverein will künftig einen Preis für den kreativsten Ersatzhammel ausloben. M.u.T. wünscht allen eine tolle Kerb und freut sich, wenn die Hammel dort bleiben können, wo sie hingehören: auf der Weide, bei den Artgenossen.


DER DELLENPROFI IDERN I HDELLENPROFI RER NÄHE I N I H RER NÄ Automatic-Sectionaltore

Mit etwas Glück 50 Euro gewinnen. Automatic-Sectionaltore

Puzzle-Rätsel

•Hagelschäden• •Hagelschäden••Parkdellen• •Park Werbeflyer 25.04.20 6Wer8b:e4f8lyUehr 2S5e.i0t4e.210 6 8:48 UhrakSteiivte 1 Werbeflyer

Automatik-Sectionaltore 25.04.2006 8:48 Uhr Seite 1

Weedstraße 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 DER DELLENPROFI IN IHRER N Ä H E0 67 27 / 8 97 47-29 Telefax info@eschborn-tore.de · Hagelschäden · · Parkdellen · www.eschborn-tore.de •Hagelschäden• •Parkdellen• Weedstraße 13 Weedstraße 13 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Automatik-Sectionaltore Telefon Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 0 67 47-0 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 2/07/15 12:3 Weedstraße Telefax 0 6727 27/13 / 88 97 97 47-29 www.büdesheim-aktiv.de Telefax 0 67 47-29 55457 Horrweiler info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Schillerstraße 3 info@eschborn-tore.de Fax 067 672721/49 79 76 Telefax 0 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de 55425 Waldalgesheim Mobil 0163/4 28 28 53 www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 Über 30 Jahre Erfahrung Weedstraße 13 www.eschborn-tore.de Optik Novak Telefon 0 67 21/3 52 18 www.dellenprofi-mendez.de 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler in lackschadenfreier Rathausstraße16 Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 n Telefon 0 67 47-0 Delle radio • fernsehen Ausbeultechnik! ere TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 2/07/15 12:35 nu Telefax 27 97 47-29 cki nd a Telefax 0 0676727 // 88 97 47-29 55411 Bingen L Beul 0163 - 4282853 info@eschborn-tore.de Mobil ohne • service en ent fernen hifi info@eschborn-tore.de Tel.: 06721/991106 www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 satelliten-technik www.dellenprofi-mendez.de 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de Über 250Jahre in lackschadenfreier Ausbeultechnik! Telefon 67 27 / 8Erfahrung 97 47-0

Zwei starke Partner Zwei starke Partner BÜDESHEIM

Eine der unten stehenden Anzeigen ist in einzelne Teile zerlegt. Finden Sie nun im rechten Bild die Anzeige, von der alle vier Teile ENDEZ vorhanden sind. Schneiden Sie die gefundene Anzeige unten aus,Automatic-Sectionaltore Ausbeultechnik Zwei starke Partner Zwei starke Partner kleben Sie diese auf eine Postkarte und schicken Sie uns diese bis Zwei starke Partner Zwei starke Partner zum 14.08.2017 an (siehe Adresse auf Postkarte unten):

M

Automatic-Se Wir wünschen vielBad, Spaß Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Erlebe jedenBad, Tag in Deinem schönen als wäre er der als wäre er der beim Rätseln

Beispielanzeige

MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeulNtDEechniZk

erste Tag vom Rest deineserste Lebens. Tag vom Rest deines Lebens. Wilhelmstraße 84 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29

info@eschborn-tore.de Bingen/Rhein Erlebe jeden Tagwww.eschborn-tore.de in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden Tag in55411 Deinem schönen Bad, Erlebe jedenalsTag inBeulen..? Deinem Bad, jeden Tag in Deinem schönen Bad, 67 21) 4 66 00 wäre er der schönenErlebe alsTelefon wäre er(0der als wäre er der als wäre er der Automatik-Sectionaltore Automatik-Sectionaltore Bachgasse 12 ·deines 55576Lebens. Sprendlingen erste TagTag vom Rest erste TagTag vom Rest deines Lebens. Parkdellen..? erste vom Restdeines Lebens. erste Weedstraße 13 vom Rest deines Lebens. www.büdesheim-aktiv.de Mobil: 0177/3780183 55457 HorrweilerHageldellen..?

BÜDESHEIM aktiv

a

NEUE BINGER ZEITUNG

Stichwort "Rätsel" Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen-Büdesheim

DER DELLENPROFI IDERN I HDELLENPROFI RER NÄHE I N I H RER NÄHE service@malermeister-sgaslik.de Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 0 67 27 / 8Ausbeultechnik 97 47-29 Dann sind Sie Telefax bei der Firma MENDEZ www.malermeister-sgaslik.de

Wir wünschen viel Spaß Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 Telefax 0 67 27 / 8 97 hifi 47-29• service info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de notwendig wird. info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de beimWärme Rätseln www.eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de satelliten-technik Wärme ist unser Wärme ist unser Wärme ist unser ElementElement ist unser ElementElement www.eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

info@eschborn-tore.de genau Frowein richtig! Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH www.eschborn-tore.de · 55411 Bingen Technik Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Weedstraße 13 Rosenstraße Weedstraße Weedstraße 13 Weedstraße 13 Durch die10 professionelle ist es möglich, Dellen an 13 Telefon (06721) Telefon (06721) 18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler schnell , kostengünstig und der Fahrzeugkarosserie Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: 10 www.frowein-haustechnik.de Telefon 0 6727 27 /88 97 47-0 Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 /Telefon 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 Telefon (06721) 12 Telefon (06721) 18 radio •181812fernsehen (06721) 6060 Telefon (06721) 1812:35 1212 6060 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 2/07/15 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 de Internet: E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackieren Telefax 0 67Internet: 27Internet: / 8www.frowein-haustechnik.de 97 47-29 Telefax 0 de 67 27 / 8 97 47-29 www.frowein-haustechnik.de www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de

Automatic-Sectionaltore

E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Den Namen des Gewinners veröffentlichen wir in der übernächsten Ausgabe.

?

?

?

?

?

?

?

?

?

Weedstraße 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

radio • fernsehen hifi • service satelliten-technik Wilhelmstraße 84 55411 Bingen/Rhein Telefon (0 67 21) 4 66 00

Werbeflyer

?•Hagelschäden••Parkd?ellen• ?

Telefon (0 67 21) 4 66 00 Reparaturmethoden!

Ausbeultechnik

Schillerstraße 3 55425 Waldalgesheim Über 30 Telefon 0 67 21/3 52 18

Fax

0 67 21/49 79 76

MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeulNtDEechniZk

Mobil 0163/4 28 28 53 Jahre Erfahrung www.dellenprofi-mendez.de in lackschadenfreier De llen ren kie und Ausbeultechnik! Lac B e e n ule0163 h Mobil n ent f-er4282853 nen o www.dellenprofi-mendez.de

Über 25 Jahre Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultechnik!

Zwei starke Partner BÜDESHEIM aktiv

De l en

De n l en iere uacnkd Le B

Beulen..? Parkdellen..? Hageldellen..? www.büdesheim-aktiv.de

a

Dann sind Sie bei der Firma Ausbeultechnik MENDEZ genau richtig! Durch die professionelle Zwei starkeTechnik Partnerist es möglich, Dellen an der Fahrzeugkarosserie schnell, kostengünstig und umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackieren notwendig wird. Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden

Zwei starke Partner Wir

und

wünschen viel Spaß beim Rätseln Die Vorteile für Sie:als wäre er der

eier n cLa k ne

Beul hn eu h en entfernen o len entfernen o Schil erstraße 3 Schil eFrastxraße063721/497976 Fax 06721/497976 5 425 WalÜberdalges25hJeaimhre Erfahr5ung425MobiinWallaÜbercdlkal0sc1g6hadenf es235/h4Jea2imhr82re8iE5er3faAushrubngeulMobiitnechnilaclk0sc1! 6hadenf3/4282re8i5e3r Ausbe Telefon 06721/35218 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mendez.dewww.dellenprofi-mendez.de

ersteKostenersparnis Tag vom Rest deines Lebens. Enorme gegenüber herkömmlichen Reparaturmethoden! Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden in Deinem • Erhaltung des Originallacks! alsTag wäre er der schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest Lebens. • Keine Wertminderung des Fahrzeuges! erste Tag vom Restdeines deines Lebens. • Kürzere Standzeiten des Fahrzeuges! • Bei Versicherungen und Gutachtern anerkannt! •

Haustechnik Interesse? DannFrowein vereinbaren Sie GmbH einen Termin! Rosenstraße 10 · 55411 Bingen

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

?

Schil erstraße 3 MENDEZ 5 425 Waldalgesheim 5 425MobiWaldl al01g6es3/h4e2im82853 Mobil 0163/42828 Telefon 06721/35218 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mendez.dewww.dellenprofi-m ?

• Keine Wertminderung des Fahrzeuges! D E R • D EKürzere L L E N Standzeiten P R O F I I Ndes I HFahrzeuges! RER NÄHE • ·Bei Versicherungen und Gutachtern anerkannt! Hagelschäden · · Parkdellen · •Hagelschäden• •Parkdellen• Interesse? Dann vereinbaren Sie einen Termin!

Optik Novak Rathausstraße16 2/07/15 12:35 55411 Bingen Tel.: 06721/991106

Weedstraße 13 55457 Horrweil Telefon 0 67 27 Telefax 0 67 27 / info@eschbornwww.eschborn-to

•P a r k d el l e n• Schil eFrastxraße063721/497976 Fax 06721/497

25.04.2006 8:48 Uhr Seite 1 Erhaltung des Originallacks!

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Automatik-Sectionaltore

Weedstraße 13 Weedstraße 13 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 Telefax 27// 88 97 97 47-29 Telefax 0 0676727 47-29 info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de

?

? •Hagelschäden•? ?

E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Weedstraße 13 55457 Element Horrweiler Wärme ist unser Wärme ist unser Element Telefon 0 67 27 / für 8 97 Sie: 47-084 Die Vorteile Wilhelmstraße Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de 55411 Bingen/Rhein •www.eschborn-tore.de Enorme Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen

Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen Mobil: 0177/3780183 service@malermeister-sgaslik.de www.malermeister-sgaslik.de

Telefon (06721) Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Wärme ist unser Element

Wärme ist unser Element Wärme ist unser Element


30 | Neue Binger Zeitung

KW 32 | 9. August 2017

Vdkler waren unterwegs

Ihr Fachm

Gelungener Ausflug in die Vulkaneifel

Schützen Sie Ihr Zuhause Metallbau Gundlach Ihr Fachbetrieb für mechanische Sicherungssysteme

Trechtingshausen/Heimbachtal (red). Bei herrlichem Wetter startete der Jahresausflug mit 45 Teilnehmern in die Eifel. Erfreulicherweise konnte der Erste Vorsitzende Hans Willi Franceux neben den „Stamm-Mitfahrern“ auch viele neue Mitfahrer begrüßen. Zuerst wurde der Vulkan-Dom in Mendig angesteuert. Etwa die Hälfte der Businsassen nahm an der Besichtigung und Einführung durch ei-

nen fachkundigen Mitarbeiter teil, während die andere, durstigere Hälfte direkt das danebenliegende Eifeler Vulkan-Brauhaus in Angriff nahm. Nach einem Imbiss im Vulkan-Brauhaus begann eine kleine Eifelrundfahrt über Nürburgring und Monreal zum Bauernhofcafé „Bauernschmause“ nach Polch. Nach einem gemeinsamen Foto ging es über das Maifeld und die Mosel in Richtung Hei-

Foto: privat mat nach Oberheimbach zum Café-Restaurant Böhler, wo bereits die Rumpsteaks, Schnitzel und Wildsülze auf die Vdkler warteten. Mit neuen Eindrücken und optimal gesättigt endete ein harmonischer Ausflug. Schon jetzt möchte der VdK alle Mitglieder, Freunde und Interessierte zu seinem Grillnachmittag am Dienstag, 15. August, 15 Uhr, auf das Sportgelände Trechtingshausen einladen.

METALLBAU GMBH & CO KG

Pfarrer-Beichert-Str. 2 A · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 06721 43043 · metallbau-gundlach.de

©Robert Hyrons/123RF

Die Teilnehmer erlebten einen schönen Tag in der Eifel. 

Benannt im polizeilichen Herstellerverzeichnis für geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte.

IHR EXPERTE FÜR MODERNE GEBÄUDETECHNIK

Jugend war unterwegs Sommertrip an den Lago Maggiore

An der Altnah 21 · 55450 Langenlonsheim · Tel: 06704-2626 www.esr-bolender.de

Mini-Bad mit Maxi-Komfort 250 Ideen, Ihr kleines Bad ganz „groß“ zu machen

ne, Dusche oder Badewan warum nicht beides...! Info-Telefon

er Fordern Sie gratis uns an und wertvolles Bad-Magazin ler bei vermeiden Sie teure Feh Bades! der Renovierung Ihres

Badkultur auf kleinem Raum

06131-9 72 69-26

Fischtorplatz 11, Mainz (Parkhaus Rathaus) · www.minibagno-mainz.de Geöffnet: Mo.- Fr. 10.00-13.00 Uhr, 14.30-18.30 Uhr - Sa. 10.00-13.00 Uhr

Region (red). 23 Jugendliche aus Gau-Algesheim und der VG Rhein-Nahe brachen zu einem gemeinsamen Sommertrip an den Lago Maggiore auf. Die Erlebnisfreizeit für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren wurde veranstaltet von der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und der Stadtjugendpflege Gau-Algesheim. Ein besonderer Dank gilt Innogy SE, die die Fahrt finanziell unterstützte. Gewohnt wurde in Bungalows im Jugendwerk Brebbia, direkt gelegen am Lago Maggiore. Die Tage waren geprägt von jeder Menge Action, Ausflügen und vor allem viel Spaß, sodass die Gruppe schnell zueinander fand.  Foto: VG

Wir für Sie

Weitere Meldungen finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG Nahering 12

ls Volker EhemaPieroth erner W INHABER Volker Volker Pieroth Volker Pieroth FarbenPieroth

Nahering Nahering 12 12 55218 Ingelheim Nahering 12 Nahering 12 55218 Ingelheim Ingelheim 55218 Ingelheim Tel 55218 055218 61 32-89 73 77 Ingelheim INHABER INHABER INHABER Tel Tel 0 0 61 61 32-89 32-89 73 7311 77 77 Tel 0 61 32-9 82 88 616132-89 Tel 0 0 32-89 73 77 Volker Pieroth Tel Tel 00061 32-9 32-9 8288 8811 11 Tel 61 32-9 82 Tel 061 61 32-982 82 88 11 INhaber www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de Gardienen · Bodenbeläge · Farben · Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren Gardienen Gardienen · ·Bodenbeläge · Bodenbeläge Bodenbeläge ·· Farben ·Farben Farben ·· Tapeten ·Tapeten Tapeten Gardienen Wir liefern ·· verlegen ··reinigen und ketteln malen und tapezieren Wir liefern liefern · verlegen verlegen · reinigen reinigen und und ketteln ketteln ··malen · malen und und tapezieren tapezieren


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 31

mann um die Ecke Schornstein und Abgasleitung Neuere Heizungsanlagen haben oft andere Anforderungen an das Abgassystem Planen Sie Ihre Heizung zu erneuern? Denken Sie unbedingt an die Abstimmung von Heizkessel, Schornstein und Abgasleitung. Heizkessel mit niedrigen Abgastemperaturen, wie die heute üblichen Niedertemperaturoder Brennwertkessel, benötigen im Vergleich mit den vorherigen Modellen erheblich verringerte Querschnitte – Brennwertkessel auch immer eine Abgasleitung. Ohne Anpassung kann der

Schornstein durchfeuchten und versotten. Neben der nachträglichen Verrohrung des Schornsteins fallen unter Umständen weitere Kosten für die Reparatur des Schornsteinkopfes an. Bei einem Brennwertkessel ist der Anschluss an eine Abgasleitung oder an einen Schornstein, der unempfindlich gegenüber Feuchte ist, auf jeden Fall erforderlich. Da die Leitung sowohl feuchteund säurebeständig als auch gas-

UNSER FACHMANN Thomas Kühn ist zuständig für:

dicht sein muss, sind nicht alle Produkte geeignet. Neben Edelstahl, Aluminium, Glas und Keramik werden häufig auch Abgasleitungen aus Kunststoff eingebaut. Auch beim nachträglichen Einbau einer Pelletheizung oder eines Heizkessels für andere Brennstoffe aus Biomasse ist mit einer erforderlichen Anpassung des Schornsteins zu rechnen.  Foto: shutterstock  Verbraucherzentrale-rlp.de

Die Eignung einer Abgasl eitu für den Ansc hluss eines He ng izkessel weist der He rsteller mit de r CE-Kennzeich nung sowie mit einer so genannten Le istungserklä rung (DoP = Declaratio n of Perform ance) nach. Die Leistung serk Kunden zugä lärung muss dem nglich gemac ht werden

• HAUSGERÄTE VON AEG FÜR KÜCHENERNEUERUNGEN 55411 BINGEN-KEMPTEN TEL. (0 67 21) 1 30 94 · FAX: 1 30 96

Ihr Team für Heizung Sanitär Alternativenergie

Bei uns steht das Wort Service nicht nur auf dem Papier - es wird gelebt. In der Weide 7 • 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 06721-9710-0 • Fax 9710-31 www.adamlorey.de • info@adamlorey.de

Innentüren und Haustüren

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

Alte Kaminöfen bis Ende 2017 ersetzen Für rund zwei Millionen Kaminöfen läuft eine Schonfrist aus Geräte mit einem Baujahr vor 1985 müssen bis Ende 2017 stillgelegt oder nachgerüstet werden. Das Wichtigste in Kürze: • Nur mit einem neuen Partikelfilter dürfen die alten Kamine und Öfen weiterlaufen. • Die Nachrüstung mit dem Filter lohnt sich meist nicht. Ein neues Gerät ist zwar erst einmal teurer, kommt aber mit weniger Brennstoff aus. • Auch bei jüngeren Öfen kann sich ein Austausch gegen ein effizienteres Modell schon lohnen. Viele alte Kaminöfen, die von der Regelung betroffen sind,

funktionieren noch vollkommen einwandfrei. Sie blasen dabei aber große Mengen Feinstaub in die Umgebungsluft. Weil dieser Ausstoß die Grenzwerte aus der ersten Bundesimmissionsschutzverordnung überschreitet, müssen diese Öfen ausgetauscht oder mit Filtern bestückt werden. Hält ein Gerät mit nachträglich eingebautem Filter die Werte ein, darf es weiterlaufen. Betroffen sind Geräte mit einem Baujahr vor 1985. Das Baujahr erkennen Sie am Typenschild auf der Anlage. Ein neuer Ofen spart langfristig Geld Der Einbau eines neuen Filters ist zwar zunächst meist günstiger als ein neuer Ofen. Langfristig lohnt

er sich aber nicht. Der Grund: Derart alte Öfen belasten nicht nur die Luft, sie sind auch ineffizient. Aus der gleichen Menge Brennstoff holt ein moderner Ofen deutlich mehr Wärme heraus. Die Einsparung bei den Verbrauchskosten wiegt die teurere Anschaffung deshalb nach einiger Zeit auf. Auch der Austausch deutlich jüngerer Modelle kann sich auf diese Weise schon lohnen.

Die Sommermonate eignen sich optimal für die Umstellung, damit Sie eine neue Anlage pünktlich zur nächsten Heizperiode im Herbst in Betrieb nehmen können.

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de

Telefon: 06721/6811007 · 06721/3096618

Parkett und Designböden

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 06721 - 187182

www.isotec.de/rueger

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de


SPORT

32 | Neue Binger Zeitung

Taekwondo Club auf Podestplatz

KW 32 | 9. August 2017

Turbulente Rennaction Finn Grube zeigt starke Vorstellung auf internationalem Parkett

Ein Verein, zwei Herausforderungen und jede Menge Medaillen Bingen (red). Vor wenigen Tagen „tanzten“ die Binger Taekwondokas „auf zwei Hochzeiten“: In Bad Kreuznach stand das Technik-Turnier Rheinland-Pfalz Open Poomsae auf dem Programm, im Saarland lief parallel das Kampf-Turnier Saarland Open. Ein Verein, zwei Herausforderungen und jede Menge Medaillen. „Wow, dass wir so weit nach vorne kommen, damit habe ich nicht gerechnet“, strahlte der Erste Vorsitzender des Taekwondo Clubs Bingen, Horst Sperling. „Ich wusste, dass sich unsere Sportler in den vergangenen Monaten noch einmal enorm verbessert haben, aber an diesem Wochenende sind sie über sich hinaus gewachsen.“ 16 Vereine gingen bei dem Turnier in Bad Kreuznach an den Start. Die Binger waren in Hochform und wurden Dritte der Vereinswertung dieses Taekwondo-Technikturniers. Insgesamt sind in Bad Kreuznach 119 Sportler angetreten. Der Binger Taekwondo-Club war mit 15 Mitgliedern angereist, von jungen Einsteigern mit dem achten Kup, dem gelben Gürtel, bis zu Taekwondo-Meistern mit schwarzem Gürtel. Von insgesamt 67 möglichen Goldmedaillen in den Poomsae, den Technikformen,

gingen neun nach Bingen. Im Freestyle, bei dem die Sportler eine eigens ausgedachte Form zu Musik präsentieren, trumpfte besonders „Schwarzgürtel“ Jonas Rink auf und gewann Gold. Beim Saarland Open in Lebach ging es zur Sache: Kämpfen durfte nur, wer die komplette Schutzausrüstung angelegt hatte – mit Tiefschutz, Unterarm- und Schienbeinschützern, Zahn-, Hand- und Fußschützern. Alle Wettkämpfe dort wurden mit elektronischem Westen- und Kopfschutzsystem ausgetragen. Der Modus bei den Saarland Open Kämpfen war eindeutig: Es galt das KO-System. Am Schluss durften nur noch die Besten untereinander kämpfen und sich die Medaillen sichern. Wer sich hier vom Gegner einschüchtern lässt, hat schon verloren. Nicht so die TaekwondoKämpfer aus Bingen: Fünf Starts, fünf Medaillen, drei davon Gold. Die Geschwister Daryen und Jasina Müller gehören ebenso zu den stärksten Wettkämpfern wie die Brüder Marten und Notger Schmidt. Beide Müllers sicherten sich Gold, für Notger Schmidt gab es ebenfalls Gold, Silber für seinen Bruder Marten und Bronze für Gian Luca Jansen.

Finn Grube beim Kampf Stoßstange an Stoßstange (bei rund 90km/h) Foto: privat während seiner Aufholjagt im dritten Rennen.  Schweppenhausen (red). Turbulente Rennaction erlebte Finn Grube bei seinem internationalen Debüt im belgischen Genk. Die mit 1.350 Metern längste Kartstrecke Europas war Austragungsort beim Auslandsgastspiel der Rotax Max Challenge Germany. Der elfjährige Schweppenhäuser kam von Anfang an mit der für ihn neuen Strecke gut zurecht. Als Coach und Mechaniker stand ihm in Belgien der Ingelheimer Michael Eckert, selbst vor 15 Jahren erfolgreicher Kartpilot, zur Seite. Dieser fand schnell ein passendes Setup und der Speed im freien Training stimmte optimistisch

fürs Wochenende. So stellte Finn sein Kart am samstäglichen Qualifying fürs erste von drei Rennen des Wochenendes auf den sensationellen dritten Startplatz. Im Rennen verlor er zwei Positionen und kam als Fünfter ins Ziel. Das sollte jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch tun und war eine prima Ausgangslage für das weitere Renngeschehen am Folgetag. Der in der Nacht von Samstag auf Sonntag gefallene Regen veränderte die Streckencharakteristik enorm und wusch quasi den gesamten Gummiabrieb von der Bahn. Doch auch hierfür hatte Mechaniker Eckert durch klei-

Das Ingelheimer Mofarennen ist am Wochenende

Spannendes Finale bei den „Trexico Open“ Konkurrenz lagen drei Doppel nach Siegen gleichauf auf dem ersten Platz, so dass das Satzverhältnis über die Titelvergabe entscheiden musste. Vereinsmeister wurde so das Gespann Achim Kraus/Dominik Kreuzberger, der Vizemeistertitel ging an KarlHeinz Palmes und Rüdiger Lutterbach, Platz drei an die Paarung Rainer Kunkel/Dirk Reschetzke. Den Sieg im Mixed-Wettbewerb sicherten sich Ingrid Kunkel und Jürgen Werner, die im Endspiel gegen das Gespann Ingrid Pohl/ Dirk Reschetzek mit 6:4, 6:3 die Oberhand behielten. Dritte wurden Kornelia Kreuzberger und Martin Gerhard. Im Damen-Doppel ging der Titel an die Paarung Ingrid Kunkel/Ingrid Pohl, Vizemeister wurden Ingeborg Kunkel und Kornelia Kreuzberger, Platz drei ging an Trudi Elsner und Christina Linkert.

Die TV Aufzeichnung der Rennen in Genk kann man sich hier in HD und mit Live-Kommentar ansehen: http://bit.ly/2eGZF6h.

Start frei für Runde 7

Klucar entthront den Titelverteidiger Trechtingshausen (red). Der Sieger der „Trexico Open“ ist ein Slowake: Rasti Klucar hat bei den Tennis-Vereinsmeisterschaften des TuS Trechtingshausen den Einzel-Wettbewerb der Herren gewonnen. Im Finale bezwang Klucar Titelverteidiger Achim Kraus souverän mit 6:3, 6:2. Das Herren-Endspiel war nach drei Turnierwochen der abschließende Höhepunkt eines überaus spannendes Finaltages. Die zahlreichen Zuschauer auf der Anlage am Pfaffenfels kamen voll auf ihre Kosten. Das „kleine“ Finale im Herren-Einzel um Platz drei gewann Rainer Kunkel gegen Vorjahresfinalist Rüdiger Lutterbach mit 7:5, 3:6 und 10:6 im Champions-Tiebreak. An Dramatik nicht zu überbieten war der Wettbewerb im Herren-Doppel. Im Endklassement der im Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragenen

nen Änderungen am Kart schnell eine optimale Lösung gefunden. Im zweiten Rennen ging es für Finn Grube turbulent zu. Von Startplatz fünf zuerst zurück auf Rang zehn, dann wieder vor auf vier und nochmal zurück auf sieben, ehe Grube in der letzten Kurve der letzten Runde unsanft von einem Gegner abgeräumt wurde und mit zerstörtem Kart nur 50 Meter vor der Ziellinie ausschied. In einer aufwändigen Reparaturpause musste die komplette Hinterachse erneuert werden und Grube konnte das dritte Rennen nur von ganz hinten starten. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch pflügte er im Rennverlauf durchs Feld und konnte sich bis auf Rang sieben vorkämpfen. Alles in Allem ein trotzdem sehr erfolgreiches Wochenende von dem Finn Grube auf dem achten Platz in der Meisterschaft nach Hause zurückkehrte. Der Gymnasiast freut sich schon auf das nächste und südlichste Rennen der Saison Anfang August im bayerischen Ampfing.

Ingelheim (red). Angefangen mit weniger als zehn Teilnehmern und einem 4-Stunden-Rennen hat sich das ADAC Mofarennen des MSC Selztal in Ingelheim von 2011 bis heute stets weiter entwickelt. Im vergangenen Jahr bearbeiteten bereits 30 Teams mit ihren Mofas insgesamt sechs Stunden den Ackerboden des Hermannshofs auf dem Ingelheimer Westerberg. Für das Orga-Team ist dieser Zuwachs ein großer Ansporn, weiter an der Durchführung und Qualität des Motorsportevents zu arbeiten. „Für 2017 haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen“, so Till Bodtländer vom MSC Selztal. „Die erste Hälfte des 6- Stunden-Rennens am Samstag, 12. August, fahren unsere Teilnehmer wie gewohnt gegen den Uhrzei-

gersinn. Da bei einer Streckenlänge von rund 1.100m im letzten Jahr am ersten Tag schon fast 100 Runden absolviert wurden, werden wir nun die Fahrtrichtung für den zweiten Veranstaltungstag, Sonntag, 13. August, ändern.“ Die Strecke ist so angelegt, dass sowohl der Start wie auch die Zufahrt zur Boxengasse in beide Richtungen funktioniert. Somit ergibt sich am zweiten Tag ein nahezu neuer Streckenverlauf, der für Abwechslung sorgen soll. „Wir werden zudem den Streckenzustand bestmöglich instand halten und durch gezielte Bewässerung die Staubentwicklung eindämmen“, berichtet Hendrik Hartmann, Erster Vorsitzender des MSC Selztal. Alles soll nur einem dienen: Maximaler Spaß für die Teilnehmer und be-

ste Bedingungen für die Zuschauer, um das 7. ADAC Mofarennen am Ingelheimer Westerberg verfolgen zu können. Auch das Rahmenprogramm bietet Motorsportfreunden an beiden Tagen Abwechslung. In der Juniorenklasse fahren Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren und sammeln zum Teil erste Erfahrungen in einem Fahrerfeld von zehn bis 15 Teilnehmern. „Wir besitzen leider keine eigene dauerhafte Trainingsstrecke, die zum Beispiel von der Jugend genutzt werden könnte. Hier in der Region gibt es eine Vielzahl an Kindern und Jugendlichen, die sich für den Motorsport interessieren oder zum Teil schon aktiv sind. Diese Jungs und Mädels wollen wir in unsere Veranstaltung mit einbinden, sodass auch sie die temporär angelegte Rennstrecke benutzen können“, erläutert Hartmann. Für den Veranstaltungs-Samstag steht ein weiteres Special an: Für die Zuschauer ist von 12 bis 12.30 eine Besichtigungsrunde im Seitenwagen eines Motocross-Gespanns nach kurzer Voranmeldung vor Ort möglich. Der Start zum Mofarennen erfolgt unmittelbar danach um 13 Uhr. Foto: privat


9. August 2017 | KW 32

Neue Binger Zeitung | 33

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21 www.bohr.de · reisebuero@bohr.de Buchungscode: NBZ

© Subbotina Anna, Shutterstock.com

Fordern S die ausfü ie hrlichen Reiseun terlagen an!

© Lukas Gojda, Shutterstock.com

Weihnachts- & Silvesterreisen Stimmungsvolle Weihnachten in Mittersill

HP 719,– €

Silvester an der Ostsee

HP 739,– €

Pitztal in Tirol – Weihnachten in den Bergen

HP 699,– €

Silvester im Herzen des Wienerwaldes

HP 759,– €

Weihnachten in Maria Alm

HP 755,– €

Silvester auf der Schwäbischen Alb

HP 829,– €

Weihnachten in Südtirol

HP 699,– €

Silvester in der Steiermark

HP 815,– €

Klassische Weihnacht in Wien

HP 659,– €

Silvester am Gardasee

HP 829,– €

Weihnachtsidylle im Salzburger Land

HP 785,– €

Silvester in Bad Schussenried

HP 539,– €

Weihnachten am Gardasee

HP 719,– €

Silvester am Starnberger See

HP 719,– €

Weihnachten im Mostviertel

HP 849,– €

Silvester an der Côte d’Azur

HP 595,– €

7 Tage 6 Tage 6 Tage 6 Tage 5 Tage 6 Tage 7 Tage 7 Tage

20.12.2017 – 26.12.2017 21.12.2017 – 26.12.2017 21.12.2017 – 26.12.2017 21.12.2017 – 26.12.2017 22.12.2017 – 26.12.2017 22.12.2017 – 27.12.2017 22.12.2017 – 28.12.2017 22.12.2017 – 28.12.2017

6 Tage 6 Tage 6 Tage 6 Tage 7 Tage 4 Tage 5 Tage 5 Tage

28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 03.01.2018 29.12.2017 – 01.01.2018 29.12.2017 – 02.01.2018 29.12.2017 – 02.01.2018

Weihnachten/Silvester im Mostviertel

HP 1.449,– €

Silvester im Altmühltal

HP 725,– €

Weihnachten/Silvester am Gardasee

HP 1.349,– €

Silvester in Bad Kissingen

HP 729,– €

12 Tage 13 Tage

22.12.2017 – 02.01.2018 22.12.2017 – 03.01.2018

5 Tage 5 Tage

29.12.2017 – 02.01.2018 29.12.2017 – 02.01.2018

Weihnachten in Matrei am Brenner

HP 719,– €

Klassische Silvesterreise „Ins Blaue“

HP 675,– €

Weihnachten am Starnberger See

HP 929,– €

Traditionelle Silvesterreise „Ins Blaue“

HP 765,– € HP 745,– €

6 Tage 7 Tage

23.12.2017 – 28.12.2017 23.12.2017 – 29.12.2017

5 Tage 5 Tage

29.12.2017 – 02.01.2018 29.12.2017 – 02.01.2018

Weihnachten & Silvester am Starnberger See

HP 1.419,– €

Silvester in Magdeburg

Weihnachten & Silvester in Matrei am Brenner

HP 1.349,– €

Viele weitere Reisen in unserem neuen Winterkatalog 2017/2018!

11 Tage 11 Tage

23.12.2017 – 02.01.2018 23.12.2017 – 02.01.2018

Silvester in Erl/Tirol

HP 999,– €

Silvester im Harz

HP 599,– €

Jahreswechsel in Oberbayern

HP 669,– €

Silvester im Mostviertel

HP 749,– €

Silvester in Matrei am Brenner

HP 779,– €

Silvester im Böhmischen Bäderdreieck

HP 739,– €

8 Tage 5 Tage 6 Tage 6 Tage 6 Tage 6 Tage

27.12.2017 – 03.01.2018 28.12.2017 – 01.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018 28.12.2017 – 02.01.2018

BOHR GmbH · An der Kreisstraße 2 · 55483 Lautzenhausen

5 Tage

29.12.2017 – 02.01.2018

NEU Unser neuer Reisekatalog Winter/Frühjahr 2017/2018 ist da! Jetzt kostenlos anfordern. Auf 116 Seiten nden Sie eine Vielfalt von Reisezielen für jeden Geschmack.

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21


SPORT

34 | Neue Binger Zeitung

Gute Ergebnisse der Triathleten

KW 32 | 9. August 2017

Stephan Werner holt DM-Triple Sommerbiathlon: Drei Goldmedaillen bei Deutscher Meisterschaft

David Woog mit Top Ten Platzierung in Erlangen Bingen/Region (red). Beim 28. M-net Triathlon in Erlangen gingen drei Athleten aus der Region bei guten äußeren Bedingungen an den Start. Zu bewältigen waren eine Distanz von 2.000 Meter Schwimmen im 22 Grad warmen Main-Donau-Kanal, 80 Kilometern Radfahren auf einem zwei Mal zu durchfahrenden Rundkurs mit zwei kleineren Anstiegen und ein abschließender 20 Kilometer Lauf. Hierbei war ein flacher Rundkurs zweimal zu durchlaufen, der zuerst am Main-Donau-Kanal entlang in ein nahe gelegenes Waldstück führte. Aufgrund der unbarmherzigen Hitze bei Temperaturen von weit über 30°C war der abschließende Lauf für die gestarteten Athleten eine Herausforderung. Zuvor hatte ein aufkommender starker böiger Wind den Sportlern schon auf der zweiten Radrunde zu schaffen gemacht. David Woog vom LC Bingen belegte mit einer Gesamtzeit von 3:59:45 Stunden (inklusive Wechselzeiten) in einem mit 500 Triathleten besetzten Starterfeld in der Gesamtwertung einen ausgezeichneten zehnten Platz. In der Altersklasse TM 25 bedeutete dies Platz vier. Für das Schwimmen benötigte er 29:16 Minuten, für das Radfahren 2:03:03 Stunden und für den abschließenden Lauf 1:22:30 Stunden. Anne Eifler vom Triathlon Team Rhein Nahe belegte mit einer Gesamtzeit von 4:41:18 Stunden (inklusive Wechselzeiten) in der Gesamtwertung bei den Frauen

einen sehr guten 13. Platz. In der Altersklasse TW 30 war dies der fünfte Platz. Für das Schwimmen benötigte sie 36:11 Minuten, für das Radfahren 2:23:13 Stunden und für den Lauf 1:36:15 Stunden. Klaus Kasten vom LC Bingen wurde mit einer Gesamtzeit von 5:36:18 Stunden (39:44, 2:31:29, 2:16:46) 273. in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse TM 60 bedeute dies den sechsten Platz. Ein weiterer Triathlet vom LC Bingen war bei einer anderen überregionalen Veranstaltungen im Einsatz. Hierbei startete Ulrich Decker mit ca. 500 weiteren Triathleten beim 30. Sixtus Schliersee Alpen Triathlon vor schönster oberbayerischer Alpenkulisse. Dieser Triathlon wurde über die Olympische Distanz ausgetragen. Nach dem Schwimmen im Schliersee mussten sich die Teilnehmer der Radstrecke mit dem Anstieg hinauf zum Spitzingsattel stellen – gleichermaßen Herausforderung und Highlight des Tages. Die anschließende Laufstrecke führte über drei Schleifen durch die phantastische Alpenwelt am Spitzingsee . Für die einzelnen Streckenabschnitte benötigte er folgende Zeiten: 1,5 km Schwimmen 26:03 Minuten, 40 km Radfahren 1:27:19 Stunden, 10 km Laufen 48:13 Minuten. Mit einer Gesamtzeit von 2:44:53 Stunden (incl. Wechselzeiten) belegte er den 94. Gesamtplatz und den 12. Platz in der AK 40.

Hessert ist Vizeeuropameister Nicht ganz zufrieden mit seiner Leistung Horrweiler (dd). Mit dem zweiten Platz in der Altersklasse M 70 bei den Senioreneuropameisterschaften kehrte der amtierende Seniorenweltmeister im Speerwurf, Helmut Hessert, nach Horrweiler zurück. Der für Schott Mainz startende Athlet schleuderte den Speer auf beachtliche 40,90 Meter. Trotzdem war er mit seine Leistung nicht ganz zufrieden. „Der eine oder andere Meter wäre noch

möglich gewesen“, haderte er mit sich. Der 70-jährige Winzer trat die Reise nach Dänemark als amtierende Europameister in der Altersklasse M 65 an. Nicht zu schlagen war der etwas jüngere Finne Esa Kiuru mit 51,53 Metern. Vorgemerkt in Hesserts Terminkalender sind die Hallenmeisterschaften im kommenden Frühjahr in Madrid. Bei den Weltmeisterschaften der Senioren in Malaga will er seinen Titel verteidigen.

Die erfolgreichen Athleten (v. li.): Finn Gerken, Stephan Werner und Sabine Gerken.  Bingen (red). Der Saisonhöhepunkt für die Sommerbiathleten des Deutschen Schützenbundes, die Deutsche Meisterschaft, wurde in der Biathlonarena in Altenberg/Erzgebirge ausgetragen. Neben Sabine und Finn Gerken sowie Stephan Werner von der Schützengesellschaft Bingen 1471 e.V. qualifizierten sich rund 450 weitere Teilnehmer für dieses Event. Für die Familie Gerken aus Appenheim war dies die zweite Sommerbiathlon DM, so dass es hauptsächlich galt, gut durchzukommen und weitere Erfahrungen zu sammeln. Beides ist gut gelungen. Die Messlatte für den 52-jährige Stephan Werner aus Gensingen hing mit der angestrebten Titelverteidigung und dem Start mit dem Kleinkalibergewehr (KK) auf 50 m Schießentfernung entsprechend höher. Er konnte die Erfolge der Vorjahre sogar toppen und kehrte mit drei Goldmedaillen als einer der erfolgsreichsten Sportler der DM äußerst zufrieden zurück. Der erste Wettbewerb für Werner war der KK-Sprint als Einzelrennen mit zwei Schießeinlagen zu je fünf Schuss und einer Gesamtstrecke von vier Kilometern. In der Herren AK 46-55 Jahre machte er sich auf Grund seiner Vorleistungen zumindest Hoffnung auf das Podium. Mit einem engagierten Rennen, aber schlechter Schießleistung von nur drei Treffern bei stark böigem, regnerischem Wind schaffte er am Ende in 22:23 Min den vierten Platz und hatte nur einen mittelmäßigen Einstieg in die Meisterschaft. Nach einer kurzen Erholungspause stand nachmittags der Luftgewehr-Sprint (LG)

auf 10 m Schießentfernung an. Hier lief es für Werner schießtechnisch mit neun von zehn Treffern fast optimal. In Kombination mit der starken Laufleistung siegte er am Ende in 19:40 Min und sicherte sich die erhoffte Goldmedaille. Am gleichen Tag ging die 44-jährige Sabine Gerken in der Damenklasse II (31-45 Jahre) in ihr Sprintrennen (3 km mit zwei Schießeinlagen) mit dem LG. Mit neun von zehn Treffern schaffte sie ein top Schießergebnis. Durch eine Verletzung lauftechnisch noch leicht gehandicapt, belegte sie auf der anspruchsvollen, bergigen Strecke in 20:48 Min den hervorragenden achten Platz und war sehr zufrieden. Am zweiten Wettkampftag startete Stephan Werner mit dem KKGewehr im Massenstart mit vier Schießeinlagen (20 Schuss) und einer Gesamtstrecke von sechs km. Durch den gemeinsamen Start der besten Biathleten aus dem Sprintrennen und in Anbetracht der Leistungsdichte versprach das Rennen einen spannenden Verlauf, zumal jeder Läufer genau seine aktuelle Platzierung am Schießstand sieht. Anfangs fiel Werner in der Herren Altersklasse durch fünf Schießfehler bei den beiden Liegend-Schießen auf die 50 m entfernten Klappscheiben auf den vierten Platz zurück. Beim letzten Stehend-Schießen kam er zurück. Werner setzte bei böigem Wind zügig vier Treffer, zog in der Schlussrunde an Tempelfeld, der ebenfalls viermal traf, vorbei und wurde in 33:59 Min erneut Deutscher Meister. Der zwölfjährige Finn Gerken ging als einer der jüngsten Starter in

Foto: privat

der Schülerklasse (11-13 Jahre) in sein Sprintrennen (2,4 km mit zwei Schießeinlagen). Mit fünf Treffern und schnellem Lauf belegte er in 15:37 Min den guten 30. Platz unter den 60 Startern. Am Folgetag stand der Massenstart mit dem Luftgewehr auf dem Programm. Hier war die sportliche Zielsetzung, sich möglichst gegenüber dem Sprintergebnis zu verbessern. Den Beginn machte Sabine Gerken bei sehr sonnigem Wetter. Sie verbesserte sich auf den siebten Platz. Werner lief ein kontrolliertes Rennen in der Spitzengruppe. Ähnlich wie beim KKWettbewerb ging das Rennen mit dem letzten Schießen in die entscheidende Phase. Auch diesmal konnte Werner vier von fünf Treffern erzielen. Tempelfeld, der fast zeitgleich ebenfalls viermal traf, griff in der Schlussrunde zwar nochmal kräftig an, konnte aber nicht mehr überholen. Mit sieben Sekunden Vorsprung wurde Werner in 31:51 Min zum dritten Mal Deutscher Meister und bot den Zuschauern ein äußerst spannendes Rennen. Insgesamt ist dies der inzwischen 14. DMTitel. Das Schlussrennen bestritt Finn Gerken, der auf der anstiegsreichen Strecke läuferisch gut mithielt. Am Schießstand setzte er bei fünfzehn Schuss acht sichere Treffer und erzielte in 23:28 Min den 33. Platz im Mittelfeld. Die nächste Großveranstaltung der Biathleten steht mit der DM im Target-Sprint (Kurzstrecke 3 x 400 m mit zwei Schießeinlagen) Ende August in München an. Hier strebt Werner, dem die kurzen Strecken nicht ganz so liegen, einen Platz unter den Top Fünf an.


9. August 2017 | KW 32 

Neue Binger Zeitung | 35

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Stellenangebote

Angebote

Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristig – Tel. 0171/9494092 Suche Haushaltshilfe (Reinigung, Besorgungen, Fahrten), 3 - 4 Std./Wo., gute Bezahlung, FS/ Auto erforderlich, PLZ: 55413 Tel.: 0163/3776957 Heckenschneider für Monat 9 nach Bgn.-Büdesheim gesucht Tel. 06721/404655

Stellenanzeigen

Physiotherapeut/-in

Für unsere erfolgreiche Neueröffnung im Gesundheitsforum Nahetal in Gensingen und für unsere Praxis in Ingelheim suchen wir weitere Mitarbeiter/-innen in Voll- oder Teilzeit.

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Zuverlässige Reinigungskraft für Büro und Privat in Bingen und Grolsheim gesucht Tel.: 06721 — 98 88 00

Wir lieben Schmuck! Sie auch?

Verkäufer m/w

Dann werden Sie als Teil unseres Teams und präsentieren unseren Schmuckstand, selbstständig auf Stadtfesten und Märkten. TZ-/VZ-Basis möglich. Wenn Sie gerne verkaufen, kontaktfreudig und flexibel sind bewerben Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w) Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Bgn.-Gaulsheim, Single-Whg., Sout., ruh. Wohnl., 2 ZKB, EBK, 52m², gr. Terr., san., ab sofort frei, mögl. Mieter/in mittl. Alters, 340€+NK Tel. 0170/7465347 Münster-Sarmsheim, Einliegerwohnung, renoviert, 1 ZKB mit EBK, 43 m²; Stellplatz, WM 400€+2 MM KT Tel: 0176/23396364 ab 17.00 Uhr

Single-App. in Bingerbrück, ca. 30m², m. Balk., Waschkü., Fahrradkeller, Schwimmb. + Sauna i.H., ab sofort zu verm., 250€+NT+KT Tel. 06701/2926 oder 0160/7714295 Sprendlingen-Rhh ab sofort. Helle DG, 5ZKB, ca140m², KM 850€+NK+KT, EBK mögl., 1OG, ca.75m², gr. Bad + Balk., hochw. EBK, Kamin, Fußb.- Hz, geräumig! KM 525€+NK+KT, 2 Wohnungen je auf 1OG+DG, kernsaniert, frei ab 01.10.17, je 2 Bad/WC, EBK, Etagen Hz, 117m² 5Zi KM 790€+NK+KT, 110m² 4,5Zi KM750€+NK+KT Tel. 0172/9605007 oder BestChoice08@Email.de

Dorsheim, helle, gut geschnittene 2 Zi.-Whg. m. sep. eingerichteter Kü., TGL-Bad m. Badewanne, Abstellr., ca. 45m², PKW-Stellpl., 280€+NK+KT Tel. 0173/3439100

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen:

FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880

Dörrebach, EG, 95m², 3 ZKB, Abstellr., Terr., PKWStellpl., V-Ausweis 108,6kwh, 475€+NK+KT Tel. 06724/95770

Perlkönig GmbH • Frau Uptmoor Selitstraße 3 • 55234 Erbes-Büdesheim Tel. 0 67 31 / 99 77-144 Mail: christine.uptmoor@perlkoenig.com

!

DIE PURE LUST ZU LEBEN! Futura Bauhaus

Bgn.-Büdesheim, 1 Zi.-App, sowie 1 Zmmer in WG in Bingerbrück ab sofort frei,. Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888

Bgn.-Büdesheim, EG- Whg., 2 ZKB, ca. 50m², Kellerraum, KM 450€ Tel. 06721/7050290

PhysioVital Praxis für Krankengymnastik/Physiotherapie Curiestr 2 · 55129 Mainz · 0172 / 94 66 148 physiovital-mainz @gmx.de

Private Kleinanzeige?

Suche Mieter, Raum Bingen, 1 ZKB m. EBK, ruhige Lage, DU., Terr., sep. Eingang, in 2-FH, NR, ca. 50m², 350€+NK+3 MM KT Tel. 06721/402235

Gesuche Bgn.-Büdesheim, suche Garage zum Mieten ab sofort Tel. 0171/3005246

Vorsprung durch Qualität! Jedes Kern-Haus erhält eine 5-Phasen-TÜVPrüfung für eine maximale Bauqualität!

Mehr Infos unter: Tel.: 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus-mainz.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Gehören Sie zu den Gewinnern des Jahrzehnts! Große Besichtigungsaktion! Neubau-Eigentumswohnungen in beliebter Lage von Bingen-Büdesheim! Hier können Sie top ausgestattete Wohnungen zu günstigen Preisen erwerben. Z. B.: Schicke 2 Zimmer-Whng. 60 m² ab € 164.000,Komfortable 3 Zimmer-Whng. 81 bis 93 m² ab € 228.000,Großzügige 4 Zimmer-Whng. 94 bis 103 m² ab € 262.000,Sensationelle Penthouses 91 - 193 m² ab € 285.000,-

t

auf

45

erk %V

Kommen Sie Sa 15 - 17 Uhr, So 15 - 17, Mo - Fr 15 - 17 Uhr in die Hitchinstr. 3, wir freuen uns auf Sie oder rufen Sie uns an. Verkauf durch TS Immobilien, Tel.: 0671/97088459 ENEV 35,7 kwh (m²a) Gas A alle Preise zzgl.3,57 % Maklercourtage inkl. 19 % Mwst.! www.tanjaschuimmobilien.de

Dirk Schollmeyer

Wir kaufen

Immobilien

Andrea Dietz

Schnäppchen

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung s Immobilien-Center

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

0671 94-55555 Wir unterstützen Sie gerne.

Die neue Lebenslust ist da

Haus zum Kauf von privat gesucht in Bingen und Umgebung, 4-5 ZKB ab 120m² Wfl. Chiffre 05/22/17-A Lager/Garage gesucht in Sprendlingen und Umgebung, mind. 25m², abschließbar, ab 01.09.2017 Tel. 0157/58368522

Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

s Sparkasse Rhein-Nahe


Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

nolte – wie Kollege/Kollegin

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 10.08. - 12.08.2017

Aus Bull‘s-Eye für Königstein gesucht! wird Aus Bull‘s-Eye wird LONGHORN 0,00 0,00 2,99 DerName, Name, den den MANN MANN Der Name, Der

Bull‘s-Eye LONGHORN Bull‘s-Eye Bull‘s-EyeLONGHORN LONGHORN BBQ Sauce BBQSauce Sauce BBQ versch. Sorten versch.Sorten Sorten versch. 425ml Flasche 425mlFlasche Flasche 425ml 1L = 7,04 1L = 0,00 1L = 0,00

Bull’s-Eye /LONGHORN /LONGHORN Bull’s-Eye BBQ Sauce Sauce BBQ versch. Sorten Sorten versch. 235ml ml Flasche Flasche 235 0,00 100 ml ml == 0,00 0,72 100

100 g

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Original spanischer Serrano, 15 Monate gereift

sich merkenmuss! sich sich merken muss!

1,69 0,00

3.29

Philadelphia Philadelphia Philadelphia

0,00 0,99 0,00

versch. Sorten versch. versch. Sorten Sorten 175g Becher 175g 175g Becher Becher 100g = 0,00 100g = 100g = 0,57 0,00

Philadelphia Philadelphia Mousse PhiladelphiaMousse Mousse

0,00 0,99 0,00

versch. Sorten versch. versch.Sorten Sorten 140g-Becher 140g-Becher 140g-Becher 100g 100g == 0,00 0,00 100g =0,71 0,00

Jacobs Crema Pads versch Sorten je 105g Packung 100g = 1,42

1,49

Philadelphia Rezeptideen Rezeptideen Philadelphia Philadelphia Rezeptideen auf www.philadelphia.de www.philadelphia.de auf auf www.philadelphia.de

Serrano Schinken

Jacobs 2in1/3in1

versch. Sorten je 140g/180g Packung 100g ab 1,20

1,69

0,75 l versch. Sorten Jacobs Krönung

Jacobs Krönung

1kg Packung Crema 1000g Packung

4.44

versch. Sorten je 500g Packung 1Kg = 7,98

9,99

3,99

Jacobs Krönung Löskaffee

200g Glas 100g = 2,99

5,99

Azur Mineralwasser en l h a z e b n 2 Käste hmen! 3 mitne

K

– wie Kollege/Kollegin für Königstein gesucht!

Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in der Fachabteilung. Außerdem sollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen. Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit Freude bedienen.

pro Kiste: 12 x 1 l zzgl. 3,30 € Pfand pro Kasten, (1 L i. d. Aktion= € 0,14), Kistenpreis i. d Aktion € 3,33

4.99

Sinalco Limonaden

verschiedene Sorten, teilweise koffeinhaltig Kasten = 12 x 1 Liter, 1 Liter = 0,49 € , zzgl. 3,30 € Pfand

5 .99

Sinalco Limonaden

verschiedene Sorten, teilweise koffeinhaltig Flasche = 1,25 Liter, 1 Liter = 0,47 €, zzgl. 0,25 € Pfand

0 .59

& Sinalco verlosen 1 coolen SMEG Kühlschrank Teilnahme online per Code-Eingabe SE30 auf www.sinalco-smeg.de oder per Teilnahmekarte in den teilnehmenden Märkten.

Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 8.00 - 20.00 Uhr Interessiert? Dann bewerben Sie sich bei:

Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in der jeweiligen Fachabteilung. Außerdem sollten •SieFrau gute Deutschkenntnisse in Wort Str. und51 Schrift Nolte aktiv-Markt Ulrike Nolte-Balz • Goerdeler • besitzen. Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit Freude bedienen. 65197 Wiesbaden-Klarenthal • Email: nolte-balz@edeka-nolte.de Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 8.00 - 20.00 Uhr Interessiert? Dann bewerben Sie sich bei:

Wir suchen: zuverlässige Verkäufer/innen in der Filiale in Bingen.

Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmittelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung. Außerdem sollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen. Und — ganz wichtig — unsere Kunden mit Freude bedienen. Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 8.00 - 20.00 Uhr. Interessiert? Dann bewerben Sie sich bei:

Nolte aktiv Markt · Frau Ulrike Nolte-Balz · Goerdeler Str. 51 · 65197 Wiesbaden-Klarenthal · Tel.: 0611/461011 von 8-13 Uhr · Email: nolte-balz@edeka-nolte.de Nolte aktiv-Markt • Frau Ulrike Nolte-Balz • Goerdeler Str. 51 • 65197 Wiesbaden-Klarenthal • Email: nolte-balz@edeka-nolte.de

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bargeld an der Kasse:

Angebote – nolte´s frische-center,

K

Bargeldlos zahlen mit:

Kw 32 17  
Kw 32 17  
Advertisement