Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang ¡ KW 31

Mittwoch, 2. August 2017

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992

Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egaleiner ob Zinsbindung heute fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen aktuelle sichern! Anbietern. ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt Vo us!

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

jetzt3 sichern! Jahre im

Neubauten AnschlussďŹ nanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

zu

bis Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisďŹ nanzie Kaufob ¡Egal – Ihre Zinsbindung heute fs ng au rug ns iela Zi nzch e na ďŹ hn O¡ Ne au ! oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo g im ng la e ru chie –us hr fsnz â– Ă„nderung der Tilgung au na ns sďŹ zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la nsab reZi 2x kostenlos Voraus! im hrmĂśglich 3 Jahre Javo

erstellen wir Ihnen Ihr gĂźnstigstes Aspisheim ¡ Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gĂźnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡  06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@ďŹ ba-immo.de 55116 Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510

bis zu 3

■Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos im eTilgung hrmÜglich Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck ohne ■ Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

VORFĂœHRWAGEN n! fe ei gr ENl gr zu Rel Afe A elH n! n! SOMMERKNALLER W W fe fe hn RW ei ei ei R ScR H gr gr EN EN FĂœ zu zu zu FĂœ R R R G G G Rhn llhn lG A A A A A A el el O W W W W W VO hn V R R R !R R R Sc Sc Sc ht H H H H H H ic

FĂœ FĂœ FĂœ reicht! FĂœ FĂœ R R R RADIKAL REDUZIERT R R at re OsoR O O O O O rrFĂœ V V V V V V Vo e110 ng la at at ati rr rrre ur Vo Vo Vo N DS3 PureTech EAT6 So Chic e e e rr ng ng ng la la la so so so ur ur ur N N N EZ Silber, Benzin, 81 kW/110 1.499 km, C112/16, Airscape PureTech 82 PS, Selection EZ 10/16, Automatik, WeiĂ&#x;, Benzin, 60 Bluetooth, KW/82 PS, 1.300Einparkhilfe, Km, Faltschiebedach in Rot, Sitzheizung, Bluetooth, Klimaanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung, Xenonscheinwerfer

Jetzt fßr nur 11.750,– E

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de          Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                        Christian www.fiba-baugeld.de

TRIERWEILER 95.016

Exclusiv Reisen

... immer eine gute Fahrt!

SĂœDFRANKREICH & BURGUND – Von beiden das Beste! Camargue-Provence-Beaune-Dijon 09.09.-14.09.17 Ăœ/HP â‚Ź 599,Buchung und Beratung:  0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de Katalog 2017 anfordern!

Trierweiler Reisen

en

Bing

Jetzt fßr100 nurSelection 18.750,– C3 BlueHDi (MJ₏2016)

C3 BlueHDi 100 Selection (MJ 2016)

DS3 Blue HDi Stop&Start SportChic EZ 11/16, Grau, Diesel,120 73 KW/100 PS, 1.200 Km, Klimaautomatik,

Shakespeare in der Wernerkapelle

Jetzt fßr nur 13.990,– E

Berlingo BlueHDi 120 Selection Jetzt nur1,0 21.990,– 3 xfßrC1 Style₏

x3C1 x C1 1,01,0 Style Sty 3x3 C1 1,0 Style

„Zettel´s Theater“ gastiert am 6. August mit „MaĂ&#x; fĂźr MaĂ&#x;“ Bacharach (red). Am Sonntag, 6. August, 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr), gastiert das „Zettel´s Theater“ mit „MaĂ&#x; fĂźr MaĂ&#x;“ von William Shakespeare in der Wernerkapelle. Das Wiener Lustspiel Ăźber Sitte, Anstand und Moral verspricht beste Unterhaltung: Die Wiener Hofburg ist verwaist, denn die Landes-

mutter dankt aus Langeweile ab. Der neue Mann an der Spitze ist keine gute Wahl. Denn seine Wahl fiel auf eine Novizin: Ist sie bereit, ihre Jungfräulichkeit fßr ihn zu opfern, verzichtet er auf den Galgentod fßr ihren Bruder. Und der turbulente Reigen beginnt – von der Sachertorte bis zur Reblaus – alles was man kennt und liebt, steht

Wohnhaus mit Modernisierungsbedarf

in Bingen-Sponsheim. Rd. 115 m² Wohnäche verteilt auf 4 Zimmer, WohnkĂźche und 2 Bäder. AuĂ&#x;erdem kleiner Innenhof und Kriechkeller. GrundstĂźck 125 m², komplett Ăźberbaut. Bedarfsausweis, 268,3 kWh (m²a), Strom (Nachtstrom), Strom-Mix, Bj. 1972

Wir suchen:

Alsenz Grundstßcke ab 623 m² KP: ₏ 69,– / m²

FĂœR unsere vorgemerkten Kunden Häuser und Eigentumswohnungen in Bingen BEVORZUGT Rochusberg und ElisenhĂśhe.

Oberdiebach 642 m², Hanglage KP: ₏ 20.000,– Stromberg ca. 840 m², Hanglage KP: ₏ 52.000,–

Kapitalanlage in Ingelheim

SchĂśne 2-Zimmer-ETW mit groĂ&#x;er Loggia, tollem Ausblick u. gut durchdachtem Grundriss, W. rd. 57 m². Im 5. OG einer Wohnanlage mit 48 Einheiten. Vermietet, JNM â‚Ź 3.960,--. Verbrauchsausweis, 148,5 kWh/(m²a), Erdgas H, Baujahr 1978.

KP: ₏ 82.500,–

Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/

Karten gibt es im Vorverkauf fĂźr 15 Euro pro Person (ErmäĂ&#x;igung: 12 Euro fĂźr Rentner, SchĂźler und Studenten) im Weingut Karl Heidrich, OberstraĂ&#x;e 16-18, Tel. 0674393060, E-Mail info@weingut-karlheidrich.de.  Foto: Veranstalter

BaugrundstĂźcke

Hochstätten / Pfalz 674 m², Ortsrandlage KP: ₏ 26.960,–

Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 JetztPureTech fßr nur 17.990,– E DS3 130 SportChic

stramm parat fĂźr einen zĂźnftig-deftigen Wiener „Schmarrn“.

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

Main

KP: ₏ 122.000,–

Tempomat, Sitzheizung, Einparkhilfe hinten km, EZ 03/17, Lila, Diesel, Bluetooth, 88 kW/120 PS, 2.199 Schaltgetriebe, Euro6, Klimaautomatik, Sitzheizung, Einparkhilfe, Partikelfilter, Xenonscheinwerfer, Navigationssystem EZ 10/16, Grau, Diesel, 88 KW/120 PS, 2.500 KM, Klimaanlage, Einparkhilfe, Zentralverrieglung, Tempomat, Bluetooth, Licht- + Regensensor

EZ 09/16, Rot, Benzin, 96 kW/131 PS, 3.399 km, Schaltgein verschiedenen Farben in Klimaautomatik, verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe triebe, Sitzheizung, incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung EZincl. 09/16,Klima Rot, Benzin, 96 KW/130 PS,CD, 2.000ZV Km, Xenon, Servolenkung Licht + Regensensor, incl. Klima incl. und Radio Klima und Radio und und Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S Einparkhilfe, Xenonscheinwerfer, RĂźckfahrkamera, Sitzheizung, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik Navigationssystem

DS3 PureTech 130 SportChic

schon ab ab 8.500,schon schon 8.500,schon ab 8.500,ab 8.500,-

Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Jetzt fĂźrKraftstoffverbrauch nur innerorts 21.500,– Eâ‚Ź4,0l, Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; auĂ&#x;erort Jetzt fĂźr nur 4,5l 19.900,– kombiniert / 100km Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,4l-4,3l/100km kombiniert 4,5l kombiniert / 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km CO²Emmission komb. 103g/km ( VO EG 715/2007) Alle Preise verstehen sich inkl.87g/km Inzahlungnahmeprämie kombiniert – 109g/km CO2-AusstoĂ&#x; CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E Kraftstoffverbrauch 4,6 l - sowie 3,6 l Sie Weitere Neu- und kombiniert: VorfĂźhrwagen weitere Gebrauchtwagen finden weitere weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Sie finde f junge Gebrauchtwagen finden unter CO2-AustoĂ&#x; kombiniert: 105 g/kmfinden -Sie 94 g/km

unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " "

CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NT O E C O H G N E CREATIVE TECHNOLOGIE T O EL L C O H G NIIO O EL LO OG G LE CARACTÉRE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Helle Eigentumswohnung mit Fernblick

im 2. OG einer gepegten Wohnanlage in Ockenheim. Freundliche 61,4 m² verteilt auf 3 Zi., Kßche, TL-Bad und Balkon, inkl. Kellerraum u. PKW-Stellplatz. Sofort frei!

VVerbrauchsausweis, 78 kWh(m²a), Erdgas L, Baujahr 1994

KP: ₏ 152.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 31 | 2. August 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 2. August: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Donnerstag, 3. August:

Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863

Am 12.8.2017 startet unser 2. Grillevent mit der irischen Band „GallantRamblers“ Reservierung ab sofort möglich!

Freitag, 4 August:

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Herzlich Willkommen

Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 Sa. 5. August:

Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500; Flora Apotheke, Naheweinstr. 76, Langenlonsheim, Tel. 06704-1345

Anhänger-Center Dapper GmbH

Annette Stellwagen

Binger Str. 13 · 55457 Gensingen · Fon 06727 437

So. 6. August:

Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Mo. 7. August:

Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093: Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Di. 8. August:

Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Mi. 9. August:

Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Wir suchen DAS BABY DER WOCHE

Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-bingerzeitung.de

Friseur Inh. Birgit Pfeifer • Fruchtmarkt 10 55411 Bingen am Rhein • Tel.: 06721 / 171 53

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

eigentümer! tserstellung für Haus KOSTENFREIE Angebo g! ng OHNE Ausschachtun Dauerhafte Abdichtu

.. ..

B K M .M A N N ESM A N N

R

A b d i c h t u n g s s y s t e m e

IHR PARTNER VOR ORT:

BKM.Bautenschutz GmbH Am Guldenbach 45 · 55494 Rheinböllen

06764-7495023 info@bkm-bautenschutz.de


Bargeldlos zahlen mit:

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 03.08. - 05.08.2017 Dr. Oetker Die Ofenfrische Pizza

Iglo MSC Schlemmer-Filet 380 g

390 g

versch. Sorten, z. B. Schlemmer-Filet à la Bordelaise tiefgefroren, (1 kg = € 4,95)

versch. Sorten, z. B. Salami 390 g (1 kg = € 5,69), tiefgefroren, Packung

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

1.88 Miracel Whip

2.22 Landliebe Eiscreme

500 ml

750 ml

verschiedene Sorten, (1 L = € 2,58) Glas

verschiedene Sorten, z. B. Bourbon-Vanille (1 L = € 2,65), tiefgefroren, Packung

1.29 Zarte Schweine-Schnitzel

und weitere Sorten

1,5-L-PET-Flasche

Packung mit 6 x 0,33-L-Flaschen zzgl. 0,48 € Pfand (1 L = € 1,68)

versch. Sorten zzgl. 0,25 € Pfand (1 L = € 0,66)

3.33

0.99 Raus in den Sommer!

und

ROTKÄPPCHEN

verlosen einen WEBER Gasgrill Spirit EO 210

Original Schwarzwälder Schinken

1 kg aus der Oberschale, extra mager

tannengeräuchert, in der Höhenluft gereift und nach altüberliefertem Rezept fein gewürzt

5.99

1.49 Speisefrühkartoffeln Back & Grill

100 g

2 kg

dt. Schnittkäse aus Kuhmilch, versch. Sorten, mind. 48% Fett i. Tr., auch leicht mind. 30% Fett i. Tr., mild, aromatisch, nusskernartig

vorwiegend festkochend, Sorte siehe Etikett, aus Deutschland, 2-kg-Beutel (1 kg = € 0,75)

0.79

Volvic Frucht oder Tee

1.99

100 g

Grünländer

Beck’s Pilsener, Gold

1.49

Wert:

549 €

3.99

Rotkäppchen Fruchtsecco 0,75l ver. Sorten

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

SO GEHT´S!

Teilnahmecoupon ausschneiden, ausfüllen und auf ausreichend frankierter Postkarte bis zum 13.08.2017 einsenden an: Edeka Nolte, Gördeler Straße 51, 65197 Wiesbaden-Klarenthal

Telefon Nr.

Teilnehmen kann jeder Volljährige mit Wohnsitz in Deutschland, ausgenommen Mitarbeiter des teilnehmenden Handels und der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH. Barauszahlung und Umtausch sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Persönliche Daten werden nicht gespeichert. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

FS_Anzeige_Edeka_130x200_V2.indd 1

28.07.17 11:16

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Angebote – nolte´s frische-center,

nolte

Bargeld an der Kasse:


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Ich darf das – am vergangenen Wochenende habe ich in Bingen den Schauspieler Karsten Dörr entdeckt, der mit seiner Rolle als Bernhard Faller in der SWR-Serie „Die Fallers“ berühmt wurde und der in Bingen ein Delikatessen-Bistro, sehr edel, sehr lecker, betreibt. Als mir dämmerte, wer mir da gerade die Salate abfüllte, stellte ich mich vor und bat um ein Foto für die Zeitung. Eine Freundin, der ich das am Abend erzählte, schaute mich mit großen Augen an. „Das hätte ich mich nie getraut. Das

wäre mir viel zu peinlich.“ Mir muss so etwas nicht peinlich sein. Ich darf das, ich bin Journalistin. Ich darf alles fragen, alles aussprechen, überall auftauchen und meine Nase in fremder Menschen Angelegenheit stecken. Ich muss sogar. Dafür darf ich andere Sachen nicht, die zum Beispiel diese Freundin darf: anderen Menschen den Bauch aufschneiden und den Blinddarm rausnehmen. Für sie vollkommen selbstverständlich. Wie unterschiedlich sind doch die Dinge, für die Menschen brennen. Der eine liebt Gartenarbeit, der andere schnelle Autos, die eine macht Musik, die andere Sport, der eine engagiert sich in der Jugendarbeit, die andere besucht Menschen, die keine Kontakte mehr haben. Und als Journalist kann ich überall einmal hineinschnuppern. Ich darf das halt. Ich muss sogar.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt

Mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Bis 8. Oktober, entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt: Skulpturen-Triennale „Nah und Fern“. Weitere Infos unter www.skulpturen-bingen.de. Bis 8. Oktober, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, Hafenpark am Kulturufer: Binger Gärten. Bis So., 26. November, Museum am Strom: Sonderaustellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.bingen.de. Mi., 2. August und Mi., 9. August, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé. Mi., 2. August, 17.15 und 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Kundschafter des Friedens“. Do., 3. August, 19 Uhr, WeinZeit Vinothek, Hindenburganlage: „Blauer Donnerstag“. Preis pro Person: 6 Euro für vier Proben. Weitere Infos unter www.vinothek-bingen.de. Sa., 5. August, 10 bis 16 Uhr, am CityCenter Bingen: „Binger Marktzeit“. Weinfass: Weingut Becker Ohler. Sa., 5. August, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 6 Euro. So., 6. August, 11.15 Uhr, Historisches Museum am Strom: Öffentliche Führung zum Sonderausstellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Kosten: 4,50 Euro. So., 6. August, 15 Uhr: Treffpunkt am Stellwerk Mensch | Natur | Technik: kulturhistorische Führung im Park am Mäuseturm „Wo früher Gleise lagen“, Dauer circa 90 Minuten. Kostenlos, ohne Anmeldung. Mi., 9. August, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305.

Region Fr, 4. August, 19.30 Uhr, Pfarrsälchen der katholischen Kirche Waldalgesheim: Vortrag von Tanja Hock über die „Mobile Hilfe Madagaskar”. Sa., 5., bis Mo., 7. August, Anglerheim Waldalgesheim, Erbacher Weg 195: traditionelles Backfischfest des Angelvereins. Öffnungszeiten: Samstag von 17 bis 22 Uhr, Sonntag und Montag von 11 bis 22 Uhr. Am Sonntag ab 13 Uhr: Kaffee und Kuchen. So., 6. August, 10 bis 18 Uhr, VG Rüdesheim/Nahe: Radtag auf dem Kleinbahn-Radrundweg Ellerbachtal-Gräfenbachtal. Weitere Infos unter www.vg-ruedesheim.de. Di., 8. August, 16 bis 20.30 Uhr, Nebenraum Goldberghalle: Typisierungsaktion der Stefan-Morsch-Stiftung.

KW 31 | 2. August 2017

Mäuseturm erstrahlt wieder im Licht Bunte Akzentbeleuchtung von Denkmalpflege nur fünf Mal im Jahr zugelassen

Seit Sonntag erstrahlt der Mäuseturm am Rhein-Nahe-Eck wieder im rechten Licht. Bunt wird es nur fünf Mal Foto: E. Daudistel im Jahr.  Bingen (dd). Das weltbekannte Markenzeichen von Bingen, der Mäuseturm, erstrahlt wieder im Licht. Nach der Generalsanierung des Gebäudes durch die Wasserund Schifffahrtsverwaltung rückt die Stadt das historische Gebäude wieder ins rechte Licht. Nach der Sanierung war auch die damalige Beleuchtung erneuerungsbedürftig. Damals vom Binger Ehrenbürger Harro Moller-Racke finanziert. Jetzt tragen die Kosten, immerhin 40.000 Euro, der Zweckverband Welterbe Obers Mittelrheintal und einige private Sponsoren. Es war ein langer Weg bis dorthin, erinnerte Oberbürgermeister Thomas Feser an das Umschiffen vieler Klippen. Seine Geduld wurde arg strapaziert, bis der „Türöff-

ner ins Welterbe“ seiner Bedeutung gemäß entsprechen inszeniert wurde. Bauliche Anforderungen verteuerten das Vorhaben. Die Denkmalpflege hatte mal wieder ein Wörtchen mitzureden. Nicht zuletzt erschwerte auch das lang anhaltende Niedrigwasser das Heranschaffen des erforderlichen Materials auf die Insel. Aber, was lange währt wird endlich gut. Mit dem obligatorischen Druck auf den roten Knopf durch Oberbürgermeister Thomas Feser, Mitglieder des Stadtrates und Vertreter von andern Behörden, wurde am Sonntagabend die Beleuchtung erstmals eingeschaltet. Zahlreiche LED‘s versetzten den Turm aus dem 14. Jahrhundert jeden Abend vom Einbruch der Dunkel-

heit bis 3 Uhr in der Nacht in ein warmweißes Licht. Ein besondere Highlight gibt es auch zu bewundern. Mit einer farbigen Akzentbeleuchtung wechseln die Farben von Rot nach grün und blau. Nur, wann der ehemalige Zollturm mitten auf dem Rhein in bunten Farben schimmert, steht noch in den Sternen. Die Denkmalpflege hat auch hier Auflagen gemacht. Nur ganze fünf Mal im Jahr, bei besonderen Anlässen, darf das Kulturdenkmal farbig erstrahlen. Wann das sein wird, ist noch ungewiss. Trotzdem ist Thomas Feser zufrieden: „Ich freue mich, dass der Mäuseturm nun auch in der Dunkelheit anzeigt, hier befindet man sich an einem der schönsten Fleckchen der Erde weit und breit.“

Fahrbahnsanierung „In der Eisel“ Baubeginn voraussichtlich am morgigen Donnerstag Bingen (red). Wie bereits in den Medien berichtet, wird die Stadt die Fahrbahnoberfläche „In der Eisel“ sanieren, um bis zum voraussichtlichen Vollausbau in 2020 die Verkehrssicherheit der Straße sicherzustellen. Hierzu wird mit einem Dünnschichtverfahren im Kalteinbau eine etwa 1 cm dicke Asphaltschicht auf die Fahrbahn aufgetragen. Für die vorbereitenden Arbeiten, den Asphaltauftrag und für die Nacharbeiten wird eine Arbeitszeit von einer Woche veranschlagt. In dieser Zeit kann die Straße nicht befahren werden. Die

Gehwege stehen für die fußläufige Andienung der Anliegergrundstücke zur Verfügung. Die Bauausführung beginnt voraussichtlich am Donnerstag, 3. August, mit der Einrichtung der Baustelle und ersten vorbereitenden Arbeiten. Damit geht einher, dass die Anliegergrundstücke nicht mehr mit Fahrzeugen angefahren werden können. Die bauausführende Firma VSI und die Verwaltung gehen davon aus, dass am Donnerstag, 10. August, die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden kann. Wegen der Wetterabhängigkeit

derartiger Arbeiten sind kurzfristige Anpassungen des Bauablaufs nicht immer vermeidbar. Selbstverständlich stehen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Stadtwerke für Fragen gerne zur Verfügung: Stadtwerke Bingen, Saarlandstraße 364, Tel. 0672197070, Ansprechpartner: Jürgen Ries. Weitere Anlieger- und Anwohnerinformationen zu den städtischen Baumaßnahmen findet man unter http://www.bingen.de/wohnen-freizeit/wohnen-in-bingenam-rhein.

Aus dem Polizeibericht Einbruch Sponsheim. In der Zeit vom 26. Juli, 20 Uhr, bis 27. Juli, 7.25 Uhr, wurde durch bisher unbekannte Täter in einen Container, der sich unmittelbar neben der Zulassungsstelle in der Alfred-Nobel-

Straße befindet, eingebrochen und mehrere grüne Blanko-Umweltplaketten entwendet. Hierzu wurde das Seitenfenster des Containers aufgehebelt, um so in das Innere des Containers zu gelangen.

Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

Komfortwohnanlage „Germaniablick“ ... wir machen Bingen schöner!

... wir machen Bingen schöner! In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche barrierefrei begehbar Aufzug von Tiefgarage bis ins Dachgeschoss

Provisionsfrei! Direkt vom Bauträger

Modernste Elektro- und Sanitärinstallation

Die letzte Möglichkeit in dieser begehrten Lage „Am Rheinberg“ für Mehrfamilienhausbebauung. Jetzt können Sie noch dabei sein!

und vieles mehr... Wir informieren Sie gerne!

I n n u r 1 2 Wo c h e n b e r e i t s 9 d e r 20 Komfortwohnungen verkauft! Wir freuen uns über so viel Vertrauen – Noch können auch Sie dabei sein. Nutzen Sie Ihre Chance!

Sie als Käufer, haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Von der Gestaltung des Grundrisses bis zur Wahl der zu verwendenden Materialien können Sie noch Ihre eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden KNETTEL-STRASSE Einheit29Ihre ganz persönliche Note verleihen! Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, KNETTEL-STRASSE 29 Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, Rheinblick besonderen – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Rheinblick hochwertige – Wohnen am Strom.und Maisonette-Wohnung im Fensterelemente Dachgeschoss. für helle und freundliche Wohnräume sind seit Jahren Garanten für einen FliesenParkettböden, große . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Verkauf unserer Wohnungen undmoderner somit zufriedener Kunden. Weitere Ausstattungsmerkmale erfahren Sie in unserem Exposè. Gerne blick-Balkon.schnellen Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche und blick-Balkon.können Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Sie dieses bei Herrn Dahlhaus anfordern. wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGwanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum der 2. Ihre neue Wohnlage: Überzeugen Sieund sichBalkon vor auf Ortauf vonhöchster derOGzentralen Lage mit wunderbarem Blick auf die Germania und den Rheingau in . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum Bingen am Rhein, Küche, die dieses Bauvorhaben einmalig Sichern Sie sich diesen exklusiven Standort. Dies ist das letzte Grundstück am . Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum und so Balkon auf macht. höchster – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Rochusberg zur Bebauung von Eigentumswohnungen. – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– IHR ANSPRECHPARTNER: KNETTEL-STRASSE 29 IHR ANSPRECHPARTNER:

RUF

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

SIE UN EN

■QUALITÄT elektrische Rollläden VERBINDET. WIR EMPFEHLEN ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

AN

TTUNG TTUNG wertige Bodenbeläge wertige Bodenbeläge odenheizung odenheizung schönes Bad-Design schönes Bad-Design

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

S

KNETTEL-STRASSE 29 efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + senbereich. senbereich.

06721-4919847

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:


KULTUR

6 | Neue Binger Zeitung

KW 31 | 2. August 2017

Kinotipp Nabucco“ - Open Air

„Paula – Mein Leben soll ein Fest sein“

Bingen (red). Am Freitag, 4. August, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße die Filmbiografie „Paula – Mein Leben soll ein Fest sein“. Der Film läuft im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Das faszinierende Leben einer hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker und Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt sie ihre Vision

von künstlerischer Selbstverwirklichung und ihre romantische Vorstellung von Ehe und Liebe. Mit „Paula“ erzählt Regisseur Christian Schwochow das faszinierende Leben einer hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Voller Sinnlichkeit, mit zartem Humor und spielerischer Leichtigkeit ist „Paula“ auch die Geschichte einer großen, leidenschaftlichen Liebe. Die Konflikte, an denen die Liebenden zu scheitern drohen, sind heute – ein Jahrhundert später – aktueller denn je. Als Paula ModersohnBecker steht Carla Juri („Feuchtgebiete“) vor der Kamera, Albrecht Abraham Schuch („Die Vermessung der Welt“, „NSU: Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“) spielt ihren Ehemann Otto Modersohn, Roxane Duran („Das weiße Band“) ihre engste Freundin Clara Rilke-Westhoff und Joel Basman („Als wir träumten“) ist der Dichter Rainer Maria Rilke. Das Drehbuch stammt von Stefan Kolditz und Stephan Suschke.  Bildrechte: Pandora Film

“Große Oper am Sonntag, 13. August im Park am Mäuseturm

Bingerbrück (red). Am Sonntag, 13. August, 19 Uhr, ist es endlich soweit. Dann wird im Park am Mäuseturm Giuseppe Verdis „Nabucco“ Open Air in der Originalsprache aufgeführt. „Man muss auch nicht unbedingt selber ein Opernfan oder gar Opernkenner sein, um eine Open-Air Aufführung von „Nabucco“ zu genießen. Es ist gerade die lockere Atmosphäre: der laue Sommerabend, die wunderschöne Umgebung, Freunde und Bekannte aus dem Umfeld, die leckere Gastronomie - und dann dazu die herrliche Musik, die einem wie eine frische Brise über die Haut streicht... jeder sollte mindes-

tens einmal im Leben so etwas erlebt haben“, so die künstlerische Leiterin der Veranstaltungsfirma, Melinda Thompson. Doch Open Air-Aufführungen haben auch eine ganz besondere Herausforderung, wie Thompson aus ihrer Erfahrung weiß: „Eine Aufführung unter freiem Himmel ist immer eine logistische Herausforderung und erfordert die unbedingte Konzentration und Zusammenarbeit aller, wirklich aller Mitarbeiter. Meist kommen wir mit drei Sattelschleppern voll Material an: Bauzäune für 170 Meter, Bühnenbretter für 120 Quadratmeter, Zelte für die Mannschaft

und das Orchester, die gesamte Bestuhlung. Danach das Bühnenbild, schließlich die Künstler. Bei der Verkehrssituation auf deutschen Autobahnen im Sommer kann man sich vorstellen, dass uns manchmal Angst und Bange ist, ob alles pünktlich und reibungslos vor sich geht. Es ist schon öfter vorgekommen, dass die Künstler in ihren Bussen so lange im Stau stehen mussten, dass ihnen nichts anderes übrig blieb, als sich im Bus zu schminken. Das Publikum saß schon erwartungsvoll auf seinen Plätzen, da erst kamen unsere Busse an. In Windeseile sprangen die Sänger in die schon vorbereiteten Kostüme, die Orchestermusiker stimmten ihre Instrumente ein und alle legten los. Zum Glück hatte unsere fleißige Technik das Bühnenbild, den Ton und alle nötigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Vorstellung einrichten können. – nebst Bestuhlung selbstverständlich.“ Das technische Team ist gut eingespielt und auch die rund 100 Künstler – Sänger, Tänzer, Musiker – aus namhaften Opernhäusern und Orchestern Tschechiens haben sich zu einem eigenen Ensemble zusammengefunden, das perfekt miteinander harmoniert, so dass sich das Publikum auf eine gelungene Aufführung freuen kann. Karten (ab 44 Euro) gibt es an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen und Konzertkassen sowie bei der Binger Tourist-Information, Rheinkai 21. Weitere Infos und Ticketverkauf unter Tel. 0531-346372 und unter www. paulis.de.

Literarische Stadtführung „Binger Orte und ihre Geschichten“ Bingen (red). Ein Experiment soll es werden: Literarische Stadtführungen an je drei verschiedenen Binger Orten, geleitet von Autorinnen und Autoren im Rahmen des Literarischen Salons Bingen. „Wir wenden uns an Touristen und an Binger gleichermaßen“, so der Mitbegründer des literarischen Salons, Sören Heim. „Dabei bauen wir auf die Strahlkraft der interessanten Erzählungen, die zu Binger Sehenswürdigkeiten in den vergangenen Jahren in der VHS entstanden sind. Außerdem wissen

Autor Sören Heim (li.) und Verleger Samir Girgis. 

Foto: privat

unsere geschichtsfesten Mitglieder zwischen 30 und 80 Jahren immer wieder auch ganz spontane Anekdoten aus dem Hut zu zaubern.“ Man wolle in diesem Sommer das Konzept einmal antesten und dann dem Bedarf anpassen, so Heim. Den Führungen zu Grunde liegt der im Girgis-Verlag erschienene literarische Stadtführer „Binger Orte und ihre Geschichten“. Los geht es Samstag, 5. August, 14 Uhr, ab Eingang Salzgasse. Unkostenbeitrag: 7 Euro pro erwachsenem Teilnehmer.

Literarische Stadtführungen 5. August, 14 Uhr - ab Eingang Salzgasse 12. August, 14 Uhr - ab Alter Kran 19. August, 14 Uhr - ab Speisemarkt Jeweils drei unterhaltsame Lesungen & Infos zur Stadtgeschichte Unkostenbeitrag 7 Euro pro erwachsenem Teilnehmer


Baby der Woche

Niklas Lamoth Geboren am 10. März 2017 Gewicht: 3130 gramm Größe: 53 cm Wohnort: Bingen-Dromersheim Geburtsort: Bingen

Die neue Lebenslust ist da Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

E N DS PU RT

www.hammer-heimtex.de

.0 8. 20 17 BI S ZU M 12 N U R N O CH

5

Au ch in de n XX L-Maß en un d ca . 20 0x 29 0 cm ca . 24 0x 33 0 er hä ltl ich .

Jahre

GARANTIE

SOMMER-SCHLUSS-VERKAUF

70

SIE SPAREN BIS ZU

%

Musterfenster aus unserer Ausstellung! Verschiedene Größen und Ausführungen

drastisch reduziert!

39.-

ca. 68x120 cm

95.-

Solange der t! Vorrat reich Dessinbeispiele

Wachstuch und ab Tischdecken

Deutschlands größter Anbieter für Gardinen und Sonnenschutz!

Vintage-Teppich „Tuana“, 70% Baumwolle, 30% Polyamid. ca. 120x170 cm ca. 155x230 cm ca. 80x150 cm

139.- 69.-

239.- 119.-

2.99

419.- 199.-

ÜBER

65%

SPAREN

8.

99

6.

3.99 m2

SUPER SAISONKNÜLLER

19.95

Ösenschal, bedruckt, je 100% Polyester, ca. 135x245 cm.

Struktur-Teppichboden „Trio“, in aktuellen Farben, auf Vlies99 rücken, ca. 400 cm breit.

Schmutzfangmatte „Spectrum“, getuftet, 100% Polypropylen, 95 je ca. 80x120 cm.

25.

8.-

LED-Wegeleuchte, Solar Kugel, ca. 25 cm hoch.

2.99

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS31_17

ALLES MUSS RAUS!

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

HAM_HS31_231x157,5.indd 1

21.07.17 15:47


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Gedanken zum Monat: Pastoralreferent Marcus Grünewald ihr Schiff (in der Karibik!!!) gar nicht mehr verlassen („Wir haben hier an Bord doch alles, was wir brauchen.“). Und wenn sie es doch tun, dann in einer eingezäunten Bucht mit vorab organisierter Folklore, Essen und – ganz wichtig – hohem Spaßfaktor.

Ökumene

Pilgern Büdesheim. Gemeinsam zu pilgern, das ist auch in diesen Zeiten der vielfach praktizierten Ökumene für Katholiken und Protestanten keine Selbstverständlichkeit. Der ökumenische Austausch über die Wahrnehmung von Orten, die für den eigenen Glauben wichtig sind, ist inspirierend und fördert das gegenseitige Verständnis. Dieses Ziel vor Augen und natürlich auch angeregt von dem großen Reformationsjubiläum 2017, veranstalten die katholische Kirchengemeinde St. Aureus und Justina und die evangelische Christuskirche in Bingen am Sonntag, 6. August, 14.30 Uhr, erneut ein gemeinsames Pilgern auf dem rheinhessischen Jakobsweg. Sieben Kilometer des immerhin rund 60 Kilometer langen Rheinhessischen Jakobsweges, der von Bingen nach Worms führt, will man gemeinsam ab der katholischen Kirche Aspisheim zurücklegen. Geistliche Impulse werden die Pilger inspirieren. Der gesellige Abschluss findet inmitten der Weinberge statt. Rückfragen beantwortet: Rita Litzenburger-Zintel, Tel. 06132-3535, E-Mail rita@ Izintel.de. Bei schlechtem Wetter fällt die Wanderung aus.

Kapuze

Seniorenkreis Am Freitag, 4. August, 15 Uhr, findet in der Kapuze, Kapuzinerstraße16 (gegenüber Kapuzinerkirche), der Seniorenkreis statt. Bei Kaffee und Kuchen wird im Rahmen des Erzählcafés ein bunter Liederreigen mit der Sängerin Claudia Schilz gesungen. Der Eintritt ist frei. Der Seniorentreff findet regelmäßig am ersten und dritten Freitag in der Kapuze statt. Der Mehrgenerationentreffpunkt Kapuze ist ein von Ehrenamtlichen getragenes non-profit-Café mit Begegnungscharakter und besteht seit über fünf Jahren.

DJK

Handballcamp Büdesheim. Die DJK veranstaltet in der Rundsporthalle von Montag, 7., bis Mittwoch, 9. August, jeweils 9.30 bis 15.30 Uhr, ein Ferien-Handballcamp für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren. Die Kosten für das Camp (inklusive Verpflegung) liegt bei 30 Euro pro Teilnehmer. Mehr Infos und Anmeldung unter https:// bingen.feripro.de.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

KW 31 | 2. August 2017

Wenn eine/r eine Reise macht, … Kürzlich konnte ich im ZDF eine Dokumentation über eine Reise mit dem derzeit größten Kreuzfahrtschiff verfolgen. Nun kann man über Kreuzfahrten im Allgemeinen sehr unterschiedlicher Meinung sein: da gibt es enthusiastische Befürworter und strikte Gegner. Da mag jede und jeder den ganz eigenen Weg finden. Was mich aber entsetzt hat, war, dass ganz viele

Land und Leute? Fehlanzeige! Und das ist ganz sicher nicht nur bei Kreuzfahrten, sondern auch bei unzähligen, abgeschotteten all inclusive Ferienanlagen der Fall. Um wie viel „spannender“ und erlebnisreicher – so ging es mir durch den Kopf – war doch unser eigener Urlaub: die Verständigung in einer (nicht mehr ganz) fremden Sprache; die Begegnung mit „echten“ Menschen (nicht nur mit engagierten Folkloristen); das „pralle“ Leben am Strand, auf den Märkten und Plätzen oder im Dorfrestaurant. Heute bin ich dann einer Bekannten begegnet, der ging es genau umgekehrt: Sie ist auf einem Hoffest Binger Touristen begeg-

net, ist mit ihnen ins Gespräch gekommen, hat sie ein Stück auf ihrem Heimweg begleitet und ihnen noch den einen oder anderen Insider-Tipp gegeben. „Wir müssen aufstehen, aufeinander zugehen“, so heißt es in einem zeitgemäßen Kirchenlied. Wenn wir das tun, dann lernen wir uns – trotz aller sprachlichen und kulturellen Barrieren - kennen, dann erfahren wir etwas über das Leben und Denken der Menschen vor Ort und diese von uns. Derartige Begegnungen lassen uns die je anderen – ob wir zu Besuch bei ihnen oder sie zu Gast bei uns sind – besser verstehen und helfen, Vorurteile oder gar „Feindbilder“ abzubauen. Dann retten wir ganz sicher nicht die Welt, aber wir tragen ein ganz klein wenig zum friedlichen Zusammenleben bei. In diesem Sinn: runter vom Schiff, raus aus der Ferienanlage oder dem Hotel und „aufstehen, aufeinander zugehen.“ Foto: Archiv

SPD: „Großer Schock“ vorragenden Ruf. Es wäre sehr schmerzlich dieses tolle Team zu verlieren. Auch für die Mitarbeiter ist es eine große Last, stets eine hervorragende Leistung erbracht zu haben, um nun den Arbeitsplatz zu verlieren“, erklären Hüttner und Winter. Nun es es so, dass wirtschaftliche Gründe und die geringe Anzahl verfügbarer Ärzte im Belegarztmodell eine Rolle für die geplante Schließung spielen. Da nicht genügend Ärzte vorhanden sind, steht das bisherige Modell vor dem Aus. Die Möglichkeit, eine Vollabteilung einzurichten, sollte daher auch aus Sicht der SPD Fraktion überprüft werden. „Sollten die

Gesellschafter der HGH gGmbH, Caritaswerk St. Martin in der Marienhaus Unternehmensgruppe sowie die Stiftung Heilig-GeistHospital, daher auf die Stadt Bingen mit der Bitte um Unterstützung und dem Wunsch, hier eine Lösung zu finden, zukommen, würden wir hier mit offenen Ohren und einer klaren Zielrichtung gemeinsam nach einer Lösung suchen wollen“, meint Winter. Keine Möglichkeit solle ungenutzt bleiben. „Hier sehen wir insbesondere auch den Binger Oberbürgermeister in der Verantwortung, der als Mitglied des Stiftungsrates des HGH eine besonders wichtige vermittelnde Rolle einnehmen muss“, so Hüttner abschließend.

Direkter Kontakt Binger CDU forciert offene Informationspolitik Bingen (red). Die CDU Bingen steht im direkten Kontakt mit dem Binger Heilig-Geist-Hospital hinsichtlich der geplanten Schließung der Geburtsstation. Nach einem Telefonat mit der kaufmännischen Direktorin, Lisa Martin, erfolgt nunmehr am Montag, 31. Juli, mit ihr und dem Geschäftsführer, Herrn Michael Osypka, ein Gespräch, zu dem alle Stadtratsmitglieder eingeladen sind. „Diese Art von offener Informations-

Wir für Sie

politik unterstütze ich“, so Stefan Bastiné als Vorsitzender des CDU-Stadtverbands ausdrücklich. „Nicht nur das Krankenhaus selbst, sondern auch die Geburtsstation gehören für uns zu Bingen. Die Wichtigkeit unseres Heilig-Geist-Hospitals in Bingen zeigt ein bereits von der CDU Bingen seit längerem organisierter Besuch im Heilig-Geist-Hospital mit wichtigen Gesprächen mit unserem Bundesgesundheitsminis-

Veranstaltungen Im „Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, finden folgende Veranstaltungen statt: Montag, 7. August: 10 Uhr, Gedächtnistraining; 13.30 Uhr, Sprechstunde VdK; 13.30 Uhr, Malkreis; 15 Uhr, offene Nähwerkstatt; 16.30 Uhr, Sprechstunde des Ehrenamtsbeauftragten Stefan Bastiné; 17 Uhr, Internetcafé. Mittwoch, 9. August: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, KaffeeKlatsch; 18 Uhr, Kreuzbund, Angehörigentreffen. Donnerstag, 10. August, 10 Uhr, Singkreis; 11 Uhr, Sprechstunde des Behindertenbeirats. Freitag, 11. August: 14.30 Uhr, offener Kaffeenachmittag; 15 Uhr, Handarbeitskreis. Samstag, 12. August: 14.30 Uhr, CaféSmart.

Rentenversicherung

Alle Möglichkeiten für die Geburtshilfe im HGH prüfen Bingen (red). „Sicherlich war die Information, dass die Geburtshilfe im Heilig-Geist-Hospital schließen soll, für viele Bingerinnen und Binger, so auch für uns, ein großer Schock“, erklärt der SPD Fraktionsvorsitzende im Binger Stadtrat, Michael Hüttner. „Gefühlt war es für uns selbstverständlich, dass werdende Eltern vor Ort ein ansprechbares Team und alle notwendigen medizinischen Ressourcen, zur Verfügung haben. Dass es nun keine Generationen ´geb. in Bingen am Rhein´ mehr geben soll, ist kaum zu fassen“, ergänzt auch SPD Fraktionsgeschäftsführer Rouven Winter. „Das Team der Geburtshilfe des HGH genießt einen her-

Termine Stadt Bingen

Beratung Am Donnerstag, 10. August, 8 bis 18 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721495709, 0157-82644988 oder EMail Wolfgang.Eberhard@yahoo. com.

ILCO-Gruppe

Stammtisch Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 3. August, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt. Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

Gesprächskreis ter Hermann Gröhe und unserer Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich am 15. August. Erinnert sei auch an den Einsatz der CDU Bingen durch die damalige Fraktionsvorsitzende und Landtagskandidatin Elisabeth Gräff, als die Schließung der Ärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale drohte. Unser volles Engagement gilt der bestmöglichen ärztlichen Versorgung der Bevölkerung“, betont Bastiné.

Weitere Meldungen finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Pflegende Angehörige Das nächste Treffen des Gesprächskreises für pflegende Angehörige findet am Montag, 7. August, 14.30 bis 16 Uhr, in der Geriatrischen Tagesstätte am Fruchtmarkt 6 (Eingang: Glastür an der Rückseite des Gebäudes Rheinstraße 6) statt. Neben der Möglichkeit des Austausches gibt es allgemeine Informationen rund um das Thema Pflege. Der Gesprächskreis trifft sich jeden ersten Montag im Monat. Anmeldung ist nicht notwendig.


2. August 2017 | KW 31

Eine stolze Summe

Neue Binger Zeitung | 9

Anzeige

Scheckübergabe bei Voilà zu Gunsten der Afrikahilfe BENINFIZ

Gewerbegebiet Reinacker 1 · 55442 Roth Telefon: 06724 1436

Herzlichen Glückwunsch

Unsere Auszubildenden Bingen (red). Wie in der NBZ vom 19. Juli berichtet, überreichte der Binger Weinladen Voilà in der Schlossbergstraße zum fünften Mal einen Scheck zu Gunsten von BENINFIZ, dem Afrika-Projekt des ehemaligen Binger FH-Studenten Hugo Kontigan. Zusammen mit dem Scheck über 2.965 Euro, wurde in der Zeit in der Voilà am BeninfizProjekt teilnahm, die Gesamtsumme von 11.067,50 Euro durch die Gäste bei den allsommerlichen „HinterhofVeranstaltungen“ gespendet, was in etwa der Hälfte der Anschaffungsund Überführungskosten eines Traktors entspricht. Die Übergabe des Schecks an Marcus Grünewald von der KSG-Bingen erfolgte in Gegenwart von rund. 30 weininteressierten Gästen, die

JANNIK GRÄFF & LEON LEISTER an diesem Abend mit französischen Landweinen und mediterranen Speisen verköstigt wurden. Die Gesamtspende von knapp 480 Euro am Ende des Abends ist jetzt schon wieder der Grundstock für ein neues Hilfsprojekt mit dem Voilà dazu beitragen will, Projekte in Afrika so weit zu fördern, dass die Menschen auch in ihrer Heimat eine (über)lebenswerte Zukunft erwarten können. Der nächste Spendenabend bei Voilà ist am Freitag, 4. August. ab 19 Uhr. Bei dieser Veranstaltung werden portugiesische Weine und Speisen präsentiert. Damit dieser Abend optimal vorbereitet werden kann, bittet Voilà um Voranmeldung unter info@weinentdeckungen.de oder Tel. 06721-3086969 .

haben Ihre Gesellenprüfung mit Erfolg bestanden! Herzlich willkommen in unserem Team!

Neues Angebot

REWE To Go in der Büdesheimer Aral-Tankstelle

Gutscheinverlosung Jetzt mitmac*hen: 20 % Rabatt

Büdesheim. Aral und REWE läuten eine neues Zeitalter bei den Tankstellenshops ein. Mit REWE To Go erhalten die Shops nicht nur optisch einen neuen Auftritt, sondern orientieren sich auch beim Warenangebot wesentlich stärker an den Bedürfnissen und gestiegenen Ansprüchen der Kunden. REWE To Go beinhaltet unter anderem ein deutlich ausgeweitetes Angebot an frischen und frisch zubereiteten, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln sowie an warmen Speisen. Kunden finden eine einheitliche „Food Zone“ mit heißen und kalten Gerichten. In der Heißvitrine gehören Hähnchen, Frikadellen oder Schnitzel zu den Standards. Aus dem bisherigen Shop-Konzept von Aral rund um das PetitBistro bleiben die kalten und warmen Crossinos erhalten. Die Klassiker der Unterwegs-Versorgung wie Schoko-Riegel und andere Süßwaren sowie Getränke bleiben ebenfalls Teil

des rund 1.200 Artikel umfassenden Sortiments. Neu sind dagegen Sandwiches, Wraps, Sushi aus nachhaltiger Fischerei, geschnittenes Obst, Salate, Suppen, Gemüse und Desserts. Hinzu kommen außerdem frische Backwaren zur Selbstbedienung, ganzes Obst, Müsli oder Brotaufstriche. REWE To Go und die Büdesheimer AralTankstelle verlosen anlässlich der Neueröffnung SuperCards die zum Tanken oder zum Einkauf im REWE To Go-Shop genutzt werden können. Schicken Sie einfach eine Postkarte Neue Binger Zeitung Kennwort „REWE To Go“ Keppsmühlstraße 5, 55411 Bingen

Voller Einkaufsspaß voraus! Preise, die zum Einkaufen einladen

• Tolle Rabatte auf alles, was in Ihre Einkaufstasche passt • Vom 3.August bis 5. August 20% Rabatt* auf das Sortiment erhalten • Umfassende Beratung rund um Ihren Vierbeiner

*Ausgenommen vom Rabatt sind Tiere, Zeitschriften, Bücher und Geschenkkarten sowie bereits rabattierte Ware. Keine weiteren Preisnachlässe möglich, insbesondere nicht aus längerfristigen Coupon-Aktionen. Nur gültig vom 3.08-5.08.2017 in Ihrem Fressnapf Bingen.

Einsendeschluss ist der 5. August. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Namen der Gewinner werden in der Neuen Binger Zeitung veröffentlicht.

Fressnapf Bingen, Saarlandstr. 62 - 64, 55411 Bingen

0000000634.indd 1

29.06.2017 12:42:32


Angebote gültig bis 05.08.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

t k r a m r h ja r e d in K : g n Vorankündigu im Globus Gensingen 7 1 0 2 t s u g u A . 2 1 . von 07

erei

g tz e m h c a F r e d s u a r e h Unser Preiskrac

1,1 kg Paket 1 kg = 4,90

je kg

56

5000

66

4090

FACHMETZGEREI

Globus Bratwurstschnecken

ch rei Fa zge et m

Globus Gourmet-Bratwurst* mit Kochschinken, Spinat und Käse*

ch rei Fa zge et m

2 kg Paket

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

5 Schwenkbraten + 8 feine Bratwürste*

Globus Wiener Würstchen* im zarten Saitling

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

Globus 2 Ringe Fleischwurst*

je kg

je kg

1011

0030

je kg

8

49

90 FACHMETZGEREI

Holzfäller und Bauchscheiben gewürzt je kg

4

40

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

8

FACHMETZGEREI

Gyrosspieße vom Schwein

8

40

ch rei Fa zge et m

je kg

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

Globus Würstchenspieße*

7

40

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 05.08.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e l l a n k s i e r Die P n e k e h t e h c s i r F unseren 1000g

er st i ei re M cke bä

er st i ei re M cke bä

Roggenmischbrot

Baguette 250 g

0

55

1

11 Französicher Weichkäse 60% Fett i. Tr. 100 g

Grillfischplatte ca. 400g 1 kg = 22.50

01

01

9

Frisches Lachsfilet

Hochwald H-Milch

Deutscher Kohlrabi

8929

6919

1

99

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

00

1,5% Fett 1 Liter

KL l pro Stück

00

6595

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

& st se Ob mü Ge

hsc Fi eke th

mit Haut 100 g

hsc Fi eke th

Brie Mariotte

se Kä eke th

Mittelalter Gouda 45% Fett i. Tr. 100 g

se Kä eke th

Frico

0

59

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Park am Mäuseturm

KW 31 | 2. August 2017

So geht Innenstadt! Erster Binger Marktsamstag stellte alle zufrieden

„Wo früher Gleise lagen“ Bingerbrück. Am Sonntag, 6. August, 15 Uhr, startet am Stellwerk Mensch | Natur | Technik die kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“. Ralf Lippert erzählt bei einem gemeinsamen Spaziergang durch den Park am Mäuseturm aus der Geschichte dieser historischen Stätte, am Tor zum UNECSO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Die Führung dauert rund 90 Minuten und ist kostenlos und ohne Anmeldung. Wer sich in die Millionen Jahre alte Geschichte der Region weiter vertiefen möchte, erhält in der multimedialen Erlebnisausstellung des Stellwerks vielfältige Möglichkeiten. Das Stellwerk ist bis zum 5. November immer dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Montags ist Ruhetag. Weitere Infos gibt die Stadtverwaltung Bingen, Umweltabteilung, www.stellwerk-bingen.de, E-Mail umweltabteilung@bingen. de, Tel. 06721-184-134.

Sprechtag

Soziales Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung hält am Mittwoch, 16. August, 9 bis 12 Uhr, einen Sprechtag bei der Stadtverwaltung, Rochusallee 2, ab. Die Bürger der Stadt Bingen und der Verbandsgemeinde RheinNahe haben Gelegenheit, Auskünfte zu bereits laufenden Verfahren im Einzelfall zu erhalten, Schwerbehindertenausweise zu beantragen oder verlängern zu lassen und sich zu allgemeinen Fragen aus dem Bereich Schwerbehindertenrecht und Soziales beraten zu lassen. Wegen des Datenschutzes werden Auskünfte nur unter Vorlage des Personalausweises erteilt. Für die Auskunftserteilung über die Daten Dritter, auch des Ehegatten, ist die Vorlage einer Vollmacht erforderlich. Vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 06721-184-105 mit Angabe des Namens, des Aktenzeichens sowie des Beratungswunsches ist erforderlich.

Die Linke

Stammtisch Für Freitag, 4. August, 19 Uhr, lädt Die Linke Bingen und Umgebung zum nächsten Stammtisch in die Gaststätte „Zum Opa”, Gerbhausstraße 25, ein. Es wird über die Schließung der Geburtenstation am Binger Heilig-Geist-Hospital diskutiert.

Das Weingut Bernhard Grünewald (oben rechts) machte den Auftakt, beim nächsten Marktsamstag ist es PS: Es gibt wie immer genügend Parkplätze! das Weingut Becker-Ohler. 

Ziemlich neu und richtig gut – Heimat No.5 in der Salzgasse. Falls Ihnen der charmante Herr im Service auch bekannt vorkommt – es ist tatsächlich Karsten Dörr, der in der SWR-Heimatserie „Die Fallers“ den Bürgermeister Bernhard Faller spielt. Die Fallers machen gerade Sommerpause und so kann Karsten Dörr in seiner „Heimat No.5“ in der Binger Salzgasse arbeiten. Eine echte Bereicherung für die Stadt, extrem gemütlich und genussreich. Ein Ort, der Freude macht und die Sinne berührt. Bingen (bs). Am vergangenen Samstag startete die Reihe „Binger Marktsamstag“ in der Fußgängerzone. Das Konzept, das sich

die Einzelhändler ausgedacht haben, soll das Einkaufserlebnis in der Stadt beflügeln: Das Weinfässchen vor dem CityCenter, besondere Ak-

tionen in den Geschäften und das quirlige Treiben auf dem Speisemarkt, das hier samstäglich durch den Wochenmarkt ohnehin vorhan-

den ist, zeigen, was es ausmacht, in einer Stadt einzukaufen und eben nicht im Internet. Die Idee kam an, die Innenstadt war voll.

Besuch des Burgturms lohnt doppelt Besucherzimmer ist eröffnet / Einblicke in die Vergangenheit

Dr. Matthias Schmandt (re.) erläuterte vor zahlreichen Gästen das neu gestaltete Besucherzimmer im Burgturm. Bingen (gg/red). Nicht nur, dass man von der Aussichtsplattform des Burgturms den Blick ins Welterbe Mittelrheintal, ins Rheingau und nach Rheinhessen schweifen lassen kann – jetzt kann man im neu gestalteten Besucherzimmer auch den prominenten Gästen vergangener Zeiten „begegnen“. Bismarck und seine Gattin weilten während ihrer Hochzeitsreise in Bingen, Turnvater Jahn,

Victor Hugo, Richard Wagner und weitere Prominente – zwölf großformatige Tafeln geben Einblicke in die Zeit von 1826 bis 1915. „Mit diesem kulturellen Angebot haben wir ein weiteres Mosaiksteinchen gelegt, um die Besucher vom Rhein auf die Burg Klopp zu bekommen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser bei er offiziellen Einweihung am vergangenen Freitag. „Wir hatten damals rund 100.000 Be-

sucher, die sich in den Gästebüchern verewigt haben und so das 19. Jahrhundert widerspiegeln“, ergänzte Kulturamtsleiter Dr. Matthias Schmandt. Öffnungszeiten: Das Besucherzimmer ist bis Anfang Oktober von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das passende Buch zur neuen Ausstellung mit vielen Geschichten rund um die prominenten und

Foto: G. Gsell

ganz normalen Klopp-Besucher des 19. Jahrhunderts ist im Museum am Strom und an der Pforte der Stadtverwaltung auf Burg Klopp erhältlich: „Who is Who der Rheinromantik. Die Besucherbücher der Burg Klopp“, herausgegeben von der Historischen Gesellschaft Bingen, 200 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und CD-ROM mit allen Besucherbucheinträgen, 14,50 Euro.


2. August 2017 | KW 31

Neue Binger Zeitung | 13

Familienanzeigen Wir können nicht mehr miteinander Reden, nicht mehr miteinander Lachen, wir können unseren Weg nicht mehr gemeinsam gehen. Wir vermissen Dich

Christa Frey * 15.09.1954 † 16.07.2017

Wir trauern um Dich Deine Binger Selbsthilfegruppe Bingen, im Juli 2017

Goldene Goldene Goldene Goldene Hochzeit Hochzeit Hochzeit Hochzeit

Danke

Möchten wir all denen sagen, die uns zu unserer

Goldenen Hochzeit

mit so vielen Glückwünschen, Blumen und Geschenken erfreuten. Ganz besonderer Dank an unsere Kinder. Es war ein wunderschöner Tag.

Rudi und Bärbel Huber

Gekämpft, gehofft und doch verloren...

Christa Frey Es ist sehr schwer einen geliebten Menschen zu verlieren. Tröstend ist es aber zu wissen, dass viele Menschen ihr so viel Freundschaft, Liebe und Achtung entgegengebracht haben. Wir danken allen, die mit uns mitfühlten und ihre Anteilnahme zum Ausdruck gebracht haben.

In unseren Herzen wirst du weiterleben Franz Josef und Cordula, Julia, Steffen und Ines Bingen, Juli 2017

Bingen-Dromersheim, im Juli 2017

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen zu Stufen würden, dann würden wir hinaufsteigen und dich zurück holen.

Ein herzliches Dankeschön all denen, die mir zu meinem

70. Geburtstag mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken viel Freude bereitet haben. Bingen-Dromersheim, im Juli 2017

Wir vermissen dich sehr Valentin & deine Kinder

Hiltraud Hahn † 02. August 2012

Franz Tischleder Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinaus gibt, geht nicht verloren. Albert Schweitzer

Werner Jahnz 1. April 2017

Wir danken Die große Anteilnahme, die stillen Umarmungen und die tröstenden Worte haben uns sehr berührt. Wir danken allen, die unseren Vater in seinem Leben begleitet haben und auch in der letzten, für ihn doch schweren Zeit für ihn da waren. Barbara, Hans-Georg und Peter Jahnz


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen LandFrauen

Stammtisch

KW 31 | 2. August 2017

„Kultur macht stark“ Gemeinsames Trommel-Projekt

Dromersheim. Die LandFrauen treffen sich am Donnerstag, 3. August, 17.30 Uhr, zum Stammtisch im Kutscher Eck.

Park am Mäuseturm

Greifvogelschau Bingerbrück. Am Mittwoch, 9. August, ist es so weit: der Park am Mäuseturm bekommt Besuch von Greifvögeln. Die Verantwortlichen des Freundeskreises Park am Mäuseturm haben beschlossen, nicht nur Kindern die Freude zu machen, direkten Kontakt mit diesen wunderbaren Vögeln aufnehmen zu können, natürlich sind auch alle Eltern, Großeltern und Menschen ohne Kinderanhang eingeladen, einen Nachmittag im Park mit den ungewöhnlichen Besuchern zu verbringen. Ab 14 Uhr erwartet man die Vögel und ihren Falkner Berthold Geis aus Villmar an der Lahn. Gegen 14.30 Uhr wird es eine Flugvorführung geben und danach können die Greifvögel ganz aus der Nähe bestaunt werden. Neben den Greifvögeln bringt der Falkner auch Frettchen mit, die kleine Kunststücke vorführen werden. Der Eintritt ist frei.

Hildegard-Gesellschaft

„Wein“ Bingerbrück. Am Montag, 7. August, findet um 19 Uhr ein Hildegard-Abend im Rupertsberger Gewölbe statt. Für die heilige Hildegard spielte der Wein eine wichtige Rolle. Welche Wirkung schrieb sie ihm zu? Wozu nutzte sie ihn? Im Anschluss an die Beantwortung dieser Fragen wird ein Herzwein besprochen und hergestellt. Der Abend wird gemeinsam von Lioba Neumann und Irmgard Weidner gestaltet. Kostenbeitrag: 5 Euro. Anmeldung: I.Weidner@rupertsbergerhildegardgesellschaft.de oder Tel. 06721-984368.

AWO

Kaffeemittag Kempten/Gaulsheim. Am Dienstag, 15. August, 14.30 Uhr, findet der Kaffeenachmittag im AWOTreff statt. Anette Maßmig, Stabstelle demographischer Wandel, gibt Information über die Notfalldosen.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Begeisterung beim Trommelkonzert.  Bingen (red). Die Musikschule führte mit den gemeinsamen Kooperationspartnern der Kinderund Jugendhilfe St. Hildegard (KJH) und der Stadtjugendpflege in Bingen im Rahmen des bundesweiten Projekts „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ in der Einrichtung am Rochusberg einen komplett durch Projektmittel finanzierten Djembé-Kurs mit dem senegalesischen Musiker Ndiankou Niasse durch. Die Djembé ist eine afrikanische Trommel, die sich schon an vielen Musikschulen als Instrument etabliert hat. Fast eineinhalb Jahre traf sich jeden Samstagmorgen eine Gruppe aus der Kinder- und Jugendhilfe in ver-

schiedenen Besetzungen mit immer wieder wechselnden Teilnehmern an ihren afrikanischen Trommeln. Über einen großen Zeitraum nahmen an diesem Projekt auch in der KJH lebende minderjährige Flüchtlinge aus Eritrea und Afghanistan teil. Nach anfänglich schüchternen ersten Schritten am neuen Instrument gelang es den Jungen und Mädchen ein atemberaubend virtuoses Programm zu üben. Und das ganz ohne Noten, einfach über das Nachspielen der Rhythmen. Auf dem Sommerfest der Kinder - und Jugendhilfe begeisterte die Gruppe mit ihrem energievollen Spiel und ihren afrikanischen Gesängen. Die Hän-

Foto: Musikschule/KJH de der Kinder flogen nur so durch die Luft. Die begeisterten Familien wurden zum Mitsingen und Mitklatschen animiert. Es war ein wahres Feuerwerk an Rhythmen und es gab sehr stolze Gesichter bei den jungen Musikern und Eltern. Das Projekt „Kultur macht stark“ endet nun bundesweit, wird vielleicht erst im nächsten Jahr verlängert. Um diese Zeit zu überbrücken, wird der Trommelkurs mit Spendengeldern über die Musikschule und Zuschüssen der Stadtjugendpflege und der Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard weitergeführt. Alle Kinder möchten weitermachen, sie sind ein im Selbstbewusstsein gestärktes Team und

haben schon manche Auftritte bei Konzerten bravourös gemeistert. Das Motto diese Projekts kann Christine Eberlein-Mollov, Leiterin der Musikschule Bingen, voll bestätigen: „Kultur macht stark. Ein Instrument zu spielen, Musik zu machen, Mut zu haben, auf der Bühne zu stehen, ist die beste Investition in die Zukunft unserer Kinder.“ Weitere Sponsoren für dieses Projekt sind gesucht. Die Leiterin der Musikschule Bingen, Christine Eberlein-Mollov und die KJH St. Hildegard, Monika Linden, sind Ansprechpartnerinnen.

Wer hilft noch mit? Einige Schultüten warten noch auf Geschenkpaten Bingen (red). Es sind noch einige wenige Schultüten vorhanden, die auf einen Geschenkpaten warten. Auch in diesem Jahr suchen das caritas-zentrum St. Elisabeth und die Buchhandlung Schweikhard wieder GeschenkPaten für Schulmaterial für Kin-

der aus benachteiligten Familien. Wenn die Schüler nach den Sommerferien in die Schule gehen, benötigen sie wieder etliche neue Schul- und Bastelutensilien. Nicht allen Familien fällt es leicht, hierfür die Kosten aufzubringen, um Füller, Farbkasten, Malstifte

usw. zu kaufen. In Zusammenarbeit mit Schulen und den Beratern des caritas-zentrums St. Elisabeth wurden verschiedene Familien über diese Aktion informiert und haben ihren Bedarf angemeldet. Die Wunschzettel der Kinder können in der Buch-

handlung Schweikhard, Schmittstraße 33, abgeholt oder vor Ort eingelöst werden. „Wie viel der Schenkende für den Wunschzettel ausgeben möchte, bleibt ihm selbst überlassen“, so Christiane Sieben, Leiterin des caritas-zentrums.

„Binger Erklärung“ hat Früchte getragen Hertie-Odyssee mit Verkauf des letzten Objekts abgeschlossen Bingen (red). Mit der „Binger Erklärung“ hat der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser 2012 einen kraftvollen Impuls gesetzt, um den Stillstand in der HertieProblematik zu beenden. „Wir haben die kommunalen Kräfte gebündelt, um den Gordischen Knoten endlich zu durchschlagen und so wieder zentrale Innenstadtbereiche zu beleben“, blickt Thomas Feser zurück. Seit 2009

war das Binger Hertie-Kaufhaus geschlossen. So wie in Bingen erging es auch vielen anderen Kommunen: 30 Städte in der Bundesrepublik waren in ihrer städtebaulichen Entwicklung und bei der Reaktivierung wichtiger Einzelhandelsflächen stark behindert, da in den Startlöchern stehende Investoren keinen handlungsfähigen Ansprechpartner auf der Verkäuferseite erreichten.

Eine anonyme Vermögensmasse dümpelte vor sich hin, keiner fühlte sich zuständig. Markante, die Innenstädte prägende, Kaufhausgebäude verkommen zusehends zu Bauruinen. Mehrmals kamen die Stadtspitzen der betroffenen Städte auf Fesers Einladung zusammen, um eine Lösung einzufordern. Sukzessive kam wieder Bewegung in die Thematik. Auch das Binger

Hertie-Gebäude fand 2013 einen neuen Investor, der mit dem CityCenter Bingen im Frühjahr 2016 eine attraktive Shopping-Mall eröffnete, eingebettet in eine neu gestaltete Fußgängerzone. Die Immobilienzeitung vermeldet jetzt, dass mit dem Verkauf der Hertie-Immobilie im nordrheinwestfälischen Velbert das Thema abgeschlossen ist.


BÜDESHEIM tk iv a

Büdesheimer Einkaufsmeile: Erreichbar trotz Bauarbeiten Eine Ampelregelung schleust den Verkehr durch die Büdesheimer Einkausfmeile Saarlandstraße. Nicht so bequem wie ohne Baustelle, aber durchaus nutzbar. Der Bauabschnitt „Kreuzungsbereich Altdeutsche" ist seit 17. Juli in Gang. Aktuell ist der Bauabschnitt am Kreuzungsbereich „Pizzeia Altdeutsche“ eingerichtet. Darum gibt es Sperrungen an der Dromersheimer Chaussee und der Raiffeisenstraße. Die Durchfahrt dort ist aber mit einer Ampelschaltung möglich. Die Geschäfte sind also erreichbar! Verlängert bis 31.8.2017

Die Bauphasen im Überblick:

- bis voraussichtlich Donnerstag, 3. August: Sperrung Hitchinstraße. - von Freitag, 4., bis voraussichtlich Donnerstag, 17. August: Sperrung Saarlandstraße - von Freitag, 18. August, bis voraussichtlich 15. Oktober: grundsätzliche Sperrung der Hitchinstraße beziehungsweise soweit es der Baufortschritt zulässt mit 3-Wege-Ampel - Saarlandstraße/Hitchinstraße/Saarlandstraße Die Einschränkungen im Bereich Aral-Kreisel bis Keppsmühlstraße besten noch bis Anfang Oktober.

t uk od r P n ei ahl f ! f u au er W nka d Ei . em Art ed .pfl. te) j ei ez bo

% b

10

. r ge en An sg d. u o (a

10% Baustellenrabatt auf ein Produkt Ihrer Wahl gibt es zum

Beispiel in der Apotheke am Römer in der Saarlandstraße (außer bei rezeptpflichtigen Artikeln oder auf bereits bestehende Rabattierungen). Apotheker Gernot Schellenberger bietet zudem einen Bringservice für Medikamente an. „Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht zu uns kommen kann, der wird von uns zuhause mit den notwendigen Medikamenten beliefert und natürlich auch dort beraten.“

Genießen Sie noch für kurze Zeit: Unser Maracuja-, Johannisbeere-, Melonen-, und Limoncello-Eis!

R. Salvador • Saarlandstr. 174 55411 Bingen-Büdesheim


BÜDESHEIM ktiv a

August Krick GmbH

Dromersheimer Chaussee 12, 55411 Bingen - Büdesheim, www.august-krick.de

Das ist meine Urne. Schön ist es geworden, das Büdesheimer Rathaus, Innen wurde renoviert, Außen ein frischer Anstrich verpasst – mit Geschmack und Weitsicht wurde hier ein schönes Herzstück für den Stadtteil geschaffen. Die Eröffnung wird am Samstag nächster Woche, 12. August, ab 11 Uhr gefeiert. Foto: B. Schier

Ein schöner Urlaub beginnt mit der richtigen Vorsorge! Wir stellen Ihnen Ihre Reiseapotheke zusammen. Ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen! Auf Wunsch auch alternativ und homöopathisch.

red. Teil Rennsportteile Tuning Zubehör

Zweirad-Meisterbetrieb - Roller - Quads Motorräder

Saarlandstr. 184 • 55411 Bingen · Tel.: 0 67 21 / 4 76 54 · www.bikeroffice.de Saarlandstr. 184 · 55411 Bingen Tel.: 0 67 21/ 4 76 54 • www.bikeroffice.de

Zweirad-Meisterbetrieb Roller-Quads-Motorräder

JACKFIRE

ALEX

*zzgl. 69,- € Frachtnebenkosten

1.499,- €

25 km/h 45 km/h

25 km/h 45 km/h

1.399,- €

Wilbers-Stützpunkthändler

Saarlandstr. 180 | Bingen-Büdesheim Tel: 0 67 21 . 440 93

- der Designerroller

*zzgl. 69,- € Frachtnebenkosten

• Markenfreie Werkstatt • Motorentuning • Fahrwerksüberarbeitung • Leistungsprüfstand und Servicecenter • Individuelles Beziehen von Sitzbänken • Neufahrzeuge Euer Ansprechpartner für gute Fahrwerke


Tel.067214 072 Tel.061324310 hdv@mopic.de kopier cke@mopic.de Telefon 06752 71108 Geschäftsführer Uwe Kirn Hilt Schulstraße 9 · 55606 anzeigen@fms-gmbh.net · www.fms-gmbh.net Telefon 06752 71108 Schulstraße 9 · 55606 Kirn anzeigen@fms-gmbh.net Telefon 06752 71108 · www.fms-gmbh.net

Sie:

anzeigen@fms-gmbh.net · www.fms-gmbh.net anzeigen@fms-gmbh.net · www.fms-gmbh.net

Ausdruck 100% Anzeigenformat 01. August 201592 x 136 mm Schwenksteak vom mageren Kamm, grillfertig eingelegt Ausdruck 100% 92 x 136 Anzeigenformat mm Ausdruck 100% Schweinerückensteaks mit Paprika und Chilli gewürzt

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

100 g ............ 1,09 €

100 g ............ 1,19 €

Putensteaks mit Curry eingelegt

100 g ............ 1,39 €

Hähnchenbrustfilet natur oder gewürzt

100 g ............ 1,39 €

Grillbratwurst* mittelgrob gebrüht

Am toom Baumarkt

100 g ............ 0,89 €

GOLD prämiert

100 g ............ 1,09 €

Hausmacher Bratwurst pikant gewürzt

Riesenbratwurst* im Brötchen

*mit Phosphat

Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug 01. August 2015 Korrekturabzug Anstoss 2015/16 Hinrunde Ausgabe Ingelheim Anzeigenformat 92 x 136 mm Ausgabe Ingelheim Anstoss 01. August 2015 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Ausdruck 100% 01. August92 2015 Anzeigenformat xIngelheim 136 mmUnsere Ausgabe Anstoss 2015/16 HinrundeAngebote Korrekturabzugfür Anzeigenformat 92 x 136 mm Ausdruck 100% Ausgabe Ingelheim gültig vom 5.8. bis 18.8.2017 01. August 2015

2,40 €

Holzpellets ·Holzpellets Holzbriketts ·· Holzbriketts Brennholz · Brennholz Holzpellets · Holzbriketts · Brennholz Der freundliche Kundendienst Holzpellets · Holzbriketts · Brennholz Elektroinstallationen aller Art Holzpellets · Holzbriketts · Brennholz • Verkauf von Elektro-Hausgeräten

www.brennstoffe-bingen.de www.brennstoffe-bingen.de www.brennstoffe-bingen.de Telefon 06721 9872280 www.brennstoffe-bingen.de Telefon 06721 9872280 Telefon 9872280 www.brennstoffe-bingen.de Handy 015706721 35134545

• Ersatzteilservice aller Fabrikate

• Schnell, preiswert und zuverlässig!

Handy 0157 35134545 Handy 0157 35134545 Telefon 06721 9872280 Telefon nach 06721 9872280 Anlieferung u. Abholung Terminvereinbarung Handy 0157 35134545 0157nach 35134545 Anlieferung u. Abholung nach Terminvereinbarung AnlieferungHandy u. Abholung Terminvereinbarung

Elektro Becker

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

SEIT ÜBER 60 JAHREN

(06721) 41019

GLASEREI & ROLLLADENBAU

Anlieferung Anlieferung u. u. Abholung Abholung nach nach Terminvereinbarung Terminvereinbarung

ROLLLÄDEN & INSEKTENSCHUTZ

HDV-GmbH KOPIERECKE Inh. Andrius Zaremba | Bingen | Saarlandstraße 153 Prizrenstr. 2 BingerKOPIERECKE Str. 2 HDV-GmbH Tel.: 06721 46641 | rollladenbau-adelseck.de 55411Prizrenstr. Bingen 2 55218Binger Ingelheim Str. 2 HDV-GmbH KOPIERECKE HDV-GmbH KOPIERECKE Tel. 06721 Tel. 06132 5541144072 Bingen 55218431000 Ingelheim Prizrenstr. 2 Binger Str. 2 Prizrenstr. 2 Binger Str. 431000 2 hdv@mopic.de kopierecke@mopic.de Tel. 06721 44072 Tel. 06132  55411 Bingen 55411 Bingen 55218 Ingelheim 55218 Ingelheim Ganzheitliche hdv@mopic.de kopierecke@mopic.de 25 Jahre Ernährungsberatung Tel. 06721 44072 Tel. 06721 44072 Tel. 06132 431000 Tel. 06132 431000 www.brigitte-kasten.de hdv@mopic.de hdv@mopic.de kopierecke@mopic.de kopierecke@mopic.de

Anwaltskanzlei

Weinand

Ihre Fachfrau für basische Ernährung im Raum Bingen  • Basenkur 7 Tage / 4 Treffen:

Freitag, 15.09. - Freitag, 22.09. Freitag, 6.10. - Freitag, 13.10. & Freitag,. 20.10 - Freitag, 27.10. Freitag, 17.11. - Freitag, 24.11.

104,– €

• Fasten nach Buchinger: Donnerstag, 05.10. - Donnerstag, 12.10. 104,– € • 4 Wochen Schnupperkurs: 80% Basische- / 20% Säurehaltige-Nahrung 104,– € Alle Kurse mit Anmeldung · Telefon: 0 67 21 / 40 20 02 Ich freue mich auf Sie

Korrekturabzüge sind vom Auftraggeber auf Satz-und sonstige Fehler zu prüfen und der Agentur für druckreif zurückzugeben. Die Agentur haftet nicht für die vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen Tagen und schriftlich per E-Mail an diezurückzugeben. Agentur mitzuteilen. Der Auftraggeber Korrekturabzüge sind vom Auftraggeber auf Satz-und sonstige Fehler zu7prüfen der Agentur für druckreif Die Agentur haftet nicht für die hat mitvom diesem Korrekturabzug die Möglichkeit einer kostenfreien Autorkorrektur eventuellen Änderungswünschen. Ihm wirdmitzuteilen. dannRecht ein nochmaliger sanwält in Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen 7mit Tagen schriftlich per E-Mail an die Agentur Der Auftraggeber Korrekturabzüge sind Auftraggeber auf sonstige Fehler prüfen und Agentur druckreif zurückzugeben. Die Agentur haftet nicht die Korrekturabzüge sind vom vom Auftraggeber auf Satz-und Satz-und sonstige Fehler zu zu prüfen und der dermit Agentur fürverbunden. druckreif zurückzugeben. Die Agentur haftet nicht für für die kostenfreier Korrekturabzug nachgereicht. Darauf nachfolgende Änderungen sind jedoch mit Kostenfür Es gelten die agenturüblichen Preise. hat mit diesem Korrekturabzug die Möglichkeit einer kostenfreien Autorkorrektur eventuellen Änderungswünschen. Ihm wird dann ein nochmaliger Michaela Sievers-Römhild R e c h t s a n w ä l t i n vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen 7 Tagen schriftlich per E-Mail an die Agentur mitzuteilen. Der Auftraggeber vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen 7 Tagen schriftlich per E-Mail an die Agentur mitzuteilen. Der Auftraggeber kostenfreier Korrekturabzug nachgereicht. Darauf nachfolgende Änderungen sind jedoch mit Kosten verbunden. Es gelten die agenturüblichen Preise. KorrekturabzügeMöglichkeit sind vom Auftraggeber auf Satz-und sonstige Fehler zu prüfen und der Agentur Ihm für druckreif zurückzugeben. Die Agentur haftet nicht für die hat kostenfreien Autorkorrektur nochmaliger Gisela Weinand hat mit mit diesem diesem Korrekturabzug Korrekturabzug die die Möglichkeit einer einer kostenfreien Autorkorrektur mit mit eventuellen eventuellen Änderungswünschen. Änderungswünschen. Ihm wird wird dann dann ein einmit nochmaliger in Bürogemeinschaft Rechtsanwältin Gisela Weinand vom Auftraggeber übersehenen Fehler! Änderungswünsche sind binnen 7 Tagen schriftlich per E-Mail an die Agentur mitzuteilen. Der Auftraggeber kostenfreier kostenfreier Korrekturabzug Korrekturabzug nachgereicht. nachgereicht. Darauf Darauf nachfolgende nachfolgende Änderungen Änderungen sind sind jedoch jedoch mit mit Kosten Kosten verbunden. verbunden. Es Es gelten gelten die die agenturüblichen agenturüblichen Preise. Preise.

hat mit diesem Korrekturabzug die Möglichkeit einer kostenfreien Autorkorrektur mit eventuellen Änderungswünschen. Ihm wird dann ein nochmaliger Weinand Anwaltskanzlei Sievers-Römhild 71 / Ecke Berlinstr. kostenfreierRechtsanwältin KorrekturabzugGisela nachgereicht. Darauf nachfolgende Änderungen sind jedochSaarlandstraße mit Kosten verbunden. Es gelten die agenturüblichen Preise. Tel. 06721 309089 www.kanzlei-weinand.de

992510 · Fax 06721 992511 5Tel. 5 406721 1 1 Bin gen www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71 · 55411 Bingen - Büdesheim Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern


AKTUELL

18 | Neue Binger Zeitung

Danke-Aktion für die Geburtenstation

KW 31 | 2. August 2017

Tagsüber Therapie, abends daheim

Geboren in Bingen – Nur noch bis 25. August Neue Tagesklinik in Bingen eröffnet im Oktober Bingen (red). Die Mütter und Väter Binger Kinder wollen ihrem Bedauern über die Schließung der einzigen Entbindungsstation in Bingen öffentlich Ausdruck verleihen. Die meisten von ihnen konnten in den vergangenen Monaten und Jahren die außerordentlich professionelle und harmonische Atmosphäre der Geburtshilfe des Heilig Geist Hospitals (HGH) genießen. Sie danken daher allen Hebammen vom „Team 37 Grad“ und Geburtshelfer Dr. Martin Queck für die hervorragende Betreuung. „Die Attraktivität und Entwicklung der Region Bingen für Familien und die Verhinderung der Landflucht allgemein hängen unmittelbar von einer funktionierenden Infrastruktur ab. Dazu gehören für uns junge Familien insbesondere der Erhalt einer zuverlässigen Ärzteversorgung und eine schnell erreichbare Geburtshilfe mit individueller Betreuung. Hier konnte das HGH mit seinem Geburtshilfeteam in den letzten fünf Jahren erfolgreich ganz neue Maßstäbe setzen. Wir fordern verantwortliche Politiker, Klinikleitung und Krankenhausträger auf sich gemeinsam mit aller Kraft für den Erhalt der Binger Geburtshilfe einzusetzen, um so die drohende Schließung zu verhindern. Nur noch bis zum 25. August können Geburten in Bingen stattfinden, da die Klinik keinen Nachfolger für Dr. Queck finden kann. Bereits viele Jahre steht der Betrieb immer wieder auf der Kippe. Erst durch fehlende Hebammen und nun durch den wohlver-

dienten Ruhestand unseres Arztes. Wir jedoch finden, hier geht etwas kaputt, was in der Region wirklich besonders war: Die Zusammenarbeit mit Dr. Queck wird von allen Hebammen als positive Bereicherung und als Arbeiten auf Augenhöhe erlebt. Das respektvolle und entspannte, dem Menschen zugewandte Miteinander in den beiden liebevoll eingerichteten Kreißsälen kam vor allem uns Müttern zugute. Auf diese Weise verbanden sich für uns die Vorteile einer kompetenten medizinischen Versorgung im Krankenhaus mit der Herzlichkeit einer 1:1 Betreuung durch „unsere“ Hebammen. Ein echtes Plus für die Region und ein wichtiger Grund, sich für Bingen als Geburtsklinik und Wohnort mit der Familie zu entscheiden. Wir wollen auch unsere nächsten Kinder in Bingen zur Welt bringen und finden, dass zu jeder Geburt eine Hebamme und ein Arzt gehören. Wir möchten Kostenträger und Politik ermutigen, neue attraktive Angebote und familienfreundliche, zuverlässige Arbeitsbedingungen für Geburtshelfer zu schaffen, damit die Ärzteversorgung in Bingen langfristig sichergestellt werden kann“, heißt es in einem Schreiben der Elterninitiative, die am Samstag, 5. August, 10 Uhr, dem Hebammenteam und Dr. Queck „Danke“ sagen wollen. Unter https://www.openpetition. de/petition/online/rettet-die-geburtshilfe-in-bingen-am-rhein. ist zudem eine entsprechende onlinePetition ins Leben gerufen worden.

Leserbrief „Heilig-Geist-Hospital schließt Geburtshilfe, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine höchst ,unerfreuliche Kost‘. Schaut man auf das Foto, man sieht einen ,Prachtbau‘, der nichts mehr mit einst hervorragend funktionierendem Binger HeiligGeist-Hospital zu tun hat! Irgendwann scheint dann wohl der Größenwahn ausgebrochen zu sein, wie in vielen Bereichen, immer höher, immer weiter, immer tiefer, nur bleib dabei der Bürger/Patient auf der Strecke, wurde nicht mitgenommen. Im Jahr 1970 funktionierte dort noch alles, die Namen Dr. Becker/Dr. Presser und andere mehr werden noch einigen Bürgern jener Zeit vertraut sein. Wir fühlten uns wohl, die Schwestern nicht in Hektik, zudem trugen die Ordensschwestern dazu bei, dass

das Klima wohltuend auf uns Patienten einwirkte. Kinder wurden auch geboren, aber da gab es das Wort ,Belegarzt‘ noch nicht. Das Klinikum von heute stellt sich ein Armutszeugnis aus, in vielen Jahren der Planung, des Umbaus, in ganz Deutschland keinen Nachfolger gefunden zu haben… Da stimmt doch was nicht, zudem sollte auch erwähnt werden, es wurde kritisiert, dass es zu viele Kaiserschnitt-Geburten gibt. An der Zahl der vorhandenen Hebammen kann es ja wohl nicht liegen… Tut mir leid, den Verantwortlichen sagen zu müssen, versagt zu haben, das Wohl der Mütter nicht im Auge gehabt zu haben sowie das Wohl der kommenden Generationen – in/für Bingen und Umgebung.“  M. Eberhard-Rathert, Bingen

Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sondern die des Verfassers. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe (bitte mit Anschrift und Telefonnummer) zu kürzen.

Wo man früher sein Auto anmelden konnte, gibt es ab Herbst psychiatrische Hilfe.  Bingen (red). Die RheinhessenFachklinik Alzey (RFK) erweitert ihr Behandlungsspektrum in Bingen um eine psychiatrische Tagesklinik und eine Institutsambulanz. Ab Oktober können erwachsene Menschen die Räumlichkeiten in der Mainzer Straße 57, der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Mainz-Bingen, aufsuchen. 20 Behandlungsplätze stehen künftig zur Verfügung. Das Besondere an dem Angebot: Die Behandlung erfolgt tagsüber, die Abende und Wochenenden verbringen die Patienten in ihrer heimischen Umgebung. Für die RFK ist Bingen kein unbekanntes Pflaster. Die Klinik betreibt bereits am Fruchtmarkt eine betreuende Tagesstätte für Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen. Derzeit wird das Gebäudeinnere im Erdgeschoss saniert und den Bedürfnissen der RFK Alzey angepasst. Ab Oktober mietet die Fachklinik die Räume an, wo die Patienten dann unter professionellen Bedingungen versorgt werden können. Die Tagesklinik ist von 8 bis 17 Uhr geöffnet für Menschen mit psychiatrischen und psychosomatischen Problemen. Geboten wird ein strukturiertes Behandlungsprogramm in einer therapeutischen Gemeinschaft. Ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Ärzten, Pflegenden, Sozialarbeitern, Ergotherapeuten und Psychologen, sorgt sich um das Wohl der anvertrauten Patienten. Das Team verfolgt gemeinsam mit den Patienten das Ziel, individuelle krankmachende Einflüsse zu erkennen und zu verändern. Es sollen neue Wege im Umgang mit der Krankheit und deren Folgen beschritten werden. Chefarzt Prof. Dr. Markus Steffens erklärt:

„Das Team wird die Therapie individuumszentriert und orientiert an den Stärken und Ressourcen des Patienten gestalten.“ Das Behandlungskonzept orientiert sich an den Fähigkeiten und Fertigkeiten des Patienten und gibt ihm die Möglichkeit, wohnortnah neue Ansätze im gewohnten Umfeld auszutesten. Seine Kompetenzen im privaten und beruflichen Umfeld werden mit dem Ziel der verbesserten Alltagsbewältigung und Wiedereingliederung gestärkt. Behandelt werden in der Tagesklinik unter anderem Lebenskrisen (Anpassungsstörungen), Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen sowie Abhängigkeitserkrankungen. Die Patienten erhalten wohnortnah die gleichen Leistungen wie in der Alzeyer Hauptklinik. Dazu gehören klinische Diagnostik, medikamentöse Behandlung und Beratung, therapeutische Einzelund Gruppengespräche, Beratung in sozialen Angelegenheiten, Ergotherapie, Entspannungstraining, Kognitives Training sowie Training von lebenspraktischen Fähigkeiten. Professor Steffens, der seit einem Jahr Teil des ärztlichen Teams der RFK ist, ist betraut mit dem Aufbau der Tagesklinik. Für ihn ist klar: „Durch die Aufnahme in die Tagesklinik können vollstationäre Behandlungen im Alzeyer Mutterhaus verhindert werden. In der Regel tragen Tageskliniken auch zu einer Verkürzung von stationären Aufenthalten bei.“ Die Behandlungsdauer ist abhängig vom Krankheitsverlauf. Erfahrungsgemäß ist mit einer Behandlungsdauer von vier bis sechs Wochen zu rechnen. Steffens: „Geeignet ist die Tagesklinik für Menschen, für die eine ambulante Therapie

Foto: privat

nicht ausreicht, eine vollstationäre Behandlung jedoch nicht – oder nicht mehr – notwendig ist.“ Besonders wichtig ist den Verantwortlichen der RFK Alzey, dass sie, orientiert am individuellen Bedarf des Patienten, partnerschaftlich und gemeinsam mit den niedergelassenen Ärzten das regionale Therapieangebot stärken. Deshalb wird zur Vermeidung oder Verkürzung von Krankenhausaufenthalten mit der regionalen psychiatrischen Institutsambulanz ein ambulantes (aufsuchendes) Behandlungsangebot aufgebaut für Menschen, welche von niedergelassenen Ärzten und Therapeuten nicht versorgt werden können. Die Tagesklinik befindet sich in der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle in der Mainzer Straße. Partner vor Ort und Eigentümer des Gebäudes ist Ewald Wocker, Geschäftsführer der Immobilien Hartmann GmbH. „Wir haben die Räumlichkeiten nach den besonderen Wünschen der Rheinhessen-Fachklinik aufwendig umgebaut und modernisiert, um optimale Therapiebedingungen für die Patienten zu erreichen. Mit dem Ergebnis sind die Klinik und wir sehr zufrieden”, sagt Wocker. Die RFK dehnt ihre Leistungen mit der neuen Tagesklinik und Institutsambulanz im Kreis Mainz-Bingen um zwei weitere Bausteine aus. Der Geschäftsführer des Landeskrankenhauses und Träger der Rheinhessenfachklinik, Dr. Gerald Gaß: „Es ist unser Ziel, den Menschen im Versorgungsgebiet der Rheinhessen-Fachklinik auch wohnortnah Leistungen anbieten zu können. Die Eröffnung der Tagesklinik in Bingen ist ein weiterer Baustein, durch den sich ambulante Behandlung vor Ort und stationäre in der Klinik sehr sinnvoll ergänzen lassen.“


Neue Binger Zeitung | 19 lr30mi16

2. August 2017 | KW 31

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a der Hitch Tel.: 06721/680 in 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote Woche: Gültig vom 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOTder DER WOCHE – GÜLTIG VOM 31.07.-05.08.2017

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Schinkensteak Schweinehüfte natur,Kräuter-Paprika, gewürzt oder mariniert 1,0 kg Grilltasche: 1vonkgderSchwenksteak

5,48 €

schwarzer milderBratwurst Knoblauch Kammsteak Black Garlic0,3 0,3 kg Grillbratwurst, kg Feine

5,48€€ 1,61,0 kgkg 8,00 natur,natur, gewürzt oder&mariniert 11,98€€ Rinderhüftsteak Rinderhüftsteak gewürzt mariniert 1,01,0 kgkg 10,98 5Grillbauch Minuten Pfanne Budapest Schweinegeschnetzeltes, 5,98€€ natur oder gewürzt, ohne Knochen -küchenfertig1,01,0 kgkg 4,78 Hausmacher Bratwurst 3,98€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalat&&Kartoffelsalat Kartoffelsalat bay. Art 100100 g g 0,38 Karottensalat bay. Art 0,38€€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68 0,68€€ Aufschnitt geschmischt

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Sommerfest beim TSV Sponsheim 1909

Arbeiten am Löhrturm im Endspurt

„Spiel ohne Grenzen, Tanzmusik, Ehrungen und neue TSV-Homepage

Oberbürgermeister Feser auf Baustellen-Stippvisite

Die geehrten Mitglieder (v. li.): Manfred Weinheimer, Gerhard Pluschke, Elisabeth Marzi, Fabienne Baumann, Ingrid Pluschke, Iris Baumann (erste Vorsitzende), Anika Baumann und Anita Hennemann (zweite Vorsitzende).  Foto: I. Baumann Sponsheim (red). Kürzlich feierte der TSV Sponsheim bei traumhaftem Wetter sein Sommerfest. Auf Grund mangelnden Interesses der Sponsheimer Ortsvereine fand das „Spiel ohne Grenzen“ als Familienduell des TSV statt. Die Mannschaften der drei Abteilungen Fußball, Tischtennis und Turnen kämpften bei lustigen und sportlichen Spielen in und um die Palmensteinhalle um den Wanderpokal. Zum zweiten Mal in Folge konnten die Fußballer sich durchsetzen und den Pokal erkämpfen. Die Zuschauer waren mit Kaffee, Kuchen, Steaks

und Bratwürste vom Grill und dem typischen „Rhoihessewoischöppche“ bestens versorgt. Im Anschluss an die Siegerehrung konnte man bei Musik mit Mario Schöffel das Tanzbein schwingen. Die kleinsten TSV-Mitglieder hatten ihren Spaß auf der Hüpfburg. Für ihre langjährige Treue zum Verein wurden im Laufe des Abends Anika Baumann, Fabienne Baumann, Dr. Michael Brenner (alle 20 Jahre), Petra Brenner (25 Jahre und Silberne Nadel), Gerhard Pluschke, Ingrid Pluschke (beide 40 Jahre), Iris Baumann (45 Jahre), Elisabeth Marzi (50 Jah-

re und Goldene Nadel) und Manfred Weinheimer (55 Jahre) geehrt. Entschuldigt hatten sich: Björn Bornstein und Andrea Ross (beide 25 Jahre und Silberne Nadel), Stefan Hoch (30 Jahre) und Inge Auener (50 Jahre und Goldene Nadel). Zum Abschluss des Tages konnte die erste Vorsitzende Iris Baumann die Gäste noch mit der Live Präsentation der neuen Homepage des TSV Sponsheim überraschen (www.TSV-Sponsheim.de). Alles in allem ein gelungener TSV-Tag, bei dem lediglich die Zahl der Besucher hätte höher ausfallen können.

Oberbürgermeister Thomas Feser (Mitte) und der Leiter des Amtes für Gebäudemanagement, Arno Kraus, beobachten den Handwerker beim Einbau der historischen Treppe.  Foto: Stadt Bingen (red). Eine gute Nachricht: nach dem derzeitigen Stand steht der Eröffnung des Löhrturms am 2. September nichts im Wege. Oberbürgermeister Thomas Feser machte sich auf der Baustelle ein Bild vom Einbau der restaurierten historischen Treppe. Der neue Platz rund um den Turm nimmt ebenfalls Form an.

Parallel sanieren die Anlieger ihre Gebäude. „Ich freue mich schon jetzt auf das schönen Ensemble, das hier entsteht“, so der Oberbürgermeister. Historie erstmals ständig frei zugänglich und erlebbar machen, das war das Ziel der Stadt Bingen, diese Maßnahme im Rahmen des Förderprogramms Aktive Stadt in die Tat umzusetzen.


20 | Neue Binger Zeitung

AKTUELL / REGION

Into the Wild 2017

Grundschulkinder gestalten und verkaufen bunte Gläser

Das Jugendhaus Bingen im Abenteuerurlaub

KW 31 | 2. August 2017

Junge Verkaufstalente erwirtschaften am Lichterfest 200 Euro

Interessante Erfahrungen gab es für die Teilnehmer beim Staudammbau.  Foto: FSA Bingen (red). Es war wieder soweit: 14 Jugendliche folgten dem Ruf der Wildnis, um dort fünf aufregende Tage zu verbringen. Die Ferienfreizeit des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen e.V. in Kooperation mit dem auf Erlebnispädagogik spezialisierten N.E.W. Institut Mainz begeisterte auch in diesem Jahr wieder alle Teilnehmer. Voller Vorfreude reiste die Gruppe ins Daubachtal im Taunus. Die Güllemühle war das „Basislager“ für sämtliche Aktivitäten. Jeden Tag gab es die unterschiedlichsten Aufgaben und Abenteuer zu bewältigen. Ein essentielles Element der Freizeit ist die Partizipation der Teilnehmer. Von Beginn an bestimmen die Jugendlichen das Programm selbst. „Wir nehmen immer eine ´Schatz- und Abenteuerkiste´ mit 1.001 anregenden Angeboten mit auf die Reise und die Kids entscheiden dann demokratisch, was davon in der Woche realisiert wird“, verdeutlicht Christin Peters, die pädagogische Leitung des Jugendhauses das Konzept. „Jeder soll die Möglichkeit haben, verschiedene und neue Dinge auszuprobieren und kennen zu lernen sowie positive Erfahrungen zu sammeln und übergreifende Kom-

petenzen trainieren, ohne irgendeinen Leistungsdruck zu verspüren“, ergänzt Matthias Faulwetter, Diplom-Pädagoge und Mitarbeiter im Jugendhaus. Ob beim Bogenbauen und -schießen oder Calzone backen auf der offenen Feuerstelle, im Bach gemeinsam einen Staudamm errichten, jeden Tag gab es die unterschiedlichsten Aufgaben und Abenteuer zu bewältigen. Einige haben sich unter fachkundiger Anleitung ein Biwak gebaut und unter dem Sternenhimmel genächtigt. Wer es komfortabel wollte, nächtigte mit Freunden in Mehrbettzimmern. Gern wären die Kids noch länger im Taunus geblieben. Die Zeit verging wie im Fluge, da waren sich alle Beteiligten einig. „Wir werden auch im nächsten Jahr wieder eine gemeinsame Freizeit anbieten“, da sind sich die Kooperationspartner einig. Um die Kosten für eine solche Freizeit möglichst gering zu halten, freut sich der Förderverein über Spenden. Nähere Informationen über den Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V. und seine Angebote gibt es auf www.fsa-bingen. de und www.facebook.com/Jugendhaus.Bingen oder unter der Rufnummer 06721-2829.

Mit dem Verkauf von bemalten Gläsern kamen 200 Euro zusammen. Das Geld spenden die Grundschulkinder Foto: E. Daudistel dem Verein „Wir für Horrweiler“.  Horrweiler (dd). Unternehmerisches Talent zeigten Grundschulkinder am Lichterfest. Drei Tage lang waren sie in ihrem selbstgebauten Stand zugegen und brachten an dem Dorffest bunt bemalte Gläser an die Frau und den Mann. Spontan hatten die rund zehn Kinder, die die zweite und dritte Klasse der Gensinger Grundschule besuchen, die Idee, was Gutes zu tun. Der Gewinn, darin waren sich alle einig,

sollte einem guten Zweck zu Gute kommen. So wurden dann bei den Eltern und Bekannten Gläser gesucht. Vom echten Weckglas bis zum ehemals mit Senf gefüllten Glas war alles dabei. An zwei Wochenenden wurde gewerkelt und die Gläser, die für Blumenvasen und Teelichter verwendet werden können, mit Acrylfarbe gestaltet. Zwischen zwei und fünf Euro brachten die bunten Gefäße ein. So dass am Ende eine stolze Sum-

me von 200 Euro gezählt wurde. „Das Geld bekommt der Verein Wir für Horrweiler“, gibt Milena, die auch die Geschäftsidee hatte, die Richtung vor, wo das Geld am Besten eingesetzt werden soll. Auch der Verkaufsstand war Marke Eigenbau. Zusammengeschraubt und auch bemalt wurde er von Tom. „Der Aufbau und der Verkauf der Gläser haben sehr viel Spaß gemacht“, freut sich das junge Verkaufstalent.

„Einfach nur mal chillen…“ Kindergarten lud zum Familientag ein

Wichtige Hürde genommen Zeugnisse nach bestandenem Kurs Mainz-Bingen (red). Zum Abschluss des Semesters haben 50 Teilnehmer aus Integrationskursen im Rahmen einer kleinen Feier in der Kreisvolkshochschule ihr Zertifikat erhalten. Um das Zertifikat Integrationskurs zu erreichen müssen die Kursteilnehmer in der Sprachenprüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) das Gesamtergebnis B1 nachweisen. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und

einem mündlichen Teil. Hörverstehen, Grammatik, Sprechen und Schreiben werden bewertet. Die KVHS-Leitung gratulierte den Teilnehmern und dankte Lehrern und KVHS-Mitarbeitern für ihr Engagement im Integrationsbereich. Nach den Sommerferien geht es für viele Teilnehmer im B2 – Kurs weiter. Die sprachliche Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt steht dann im Vordergrund.

Münster-Sarmsheim (red). „Einfach nur mal chillen….“ – dazu lud der katholische Kindergarten St. Marien alle Kinder und Familien auf den Binger Rochusberg ein. Zeit für Gespräche, für lustige und unterhaltsame gemeinsame Spiele, Zeit für ein köstliches Picknick…Zeit, um einmal das vergangene Kindergartenjahr Revue passieren zu lassen. Einfach mal nur die Seele baumeln lassen. Das gefiel allen und das Wetter spielte auch mit.  Foto: Kindergarten


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 31 gültig ab 31.7.2017

Alle Abbildungen beispielhaft.

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.67) 12 x 1-l-PET-Fl. zzgl. 3.10 Pfand

Haribo Fruchtgummi oder Lakritz versch. Sorten, (100 g = 0.33-0.37) 175-200-g-Becher

30% gespart

7.99

Argentinien/Chile/Neuseeland/Südafrika: Vistar Tafeläpfel rot »Braeburn«, Kl. I (1 kg = 2.17) 870-g-Schale

Beste Wahl

kernlos neue Ernte

Italien: Tafeltrauben hell Sorte: siehe Etikett, Kl. I 1 kg

AKTIONSPREIS

2.49

AKTIONSPREIS

31% gespart

0.65

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei Rinder-Rouladen, -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch, 32% gespart aus der Keule 100 g

Schweine-Lachsbraten ohne Knochen, SB-verpackt 1 kg

0.88

1.89 AKTIONSPREIS

5.55

Bosnien/Ungarn/Mazedonien: Zwetschgen Kl. I, 1 kg

AKTIONSPREIS

Lauchzwiebeln Kl. I, Deutschland Bund

AKTIONSPREIS

1.29

Deutschland: Radieschen KI. I Bund

AKTIONSPREIS

0.39

4.44

1.79

31% gespart

3.99

Mosel: MAX 11 Riesling feinherb (1 l = 5.32) 0,75-l-Fl. 20% gespart

3.99

1.29

AKTIONSPREIS

Niederlande: Mini Cherry Rispentomaten TIONSPREIS AK »Dulcita«, Kl. Extra, (100 g = 0.90) 200-g-Schale Mumm Jahrgangssekt versch. Sorten (1 l = 5.32) 0,75-l-Fl.

Zimbo 5 Sterne Kochschinken AKTIONSPREIS heißgeräuchert 100 g

Schweine-Stielkotelett 1 kg

0.39

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Nur Nur in in der der Fleisch-Bedienungstheke Fleisch-Bedienungstheke

Fleischkäse oder Zwiebelfleischkäse 100 g

Aperol Aperitivo 15% Vol., (1 l = 12.84) 0,7-l-Fl. 10% gespart

8.99

1.11

Campofrio Serrano-Schinken 100 g

23% gespart

1.99

AKTIONSPREIS

0.89

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Westlite holl. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

Hohes C Saft versch. Sorten, aus Fruchtsaftkonzentrat 1-l-PET-Fl. 37% gespart

Nur in der Bedienungstheke

Milram Sylter oder Müritzer Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

28% gespart

0.99

33% gespart

0.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Rentenversicherung

Beratung Münster-Sarmsheim/Bingen Der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung (kostenloser Service) findet am Freitag, 11. August, in der Beratungsstelle Grabenstraße 7 in Münster-Sarmsheim statt. Von 9 bis 17 Uhr können Versicherte aller Krankenkassen Rentenanträge stellen oder sich beraten lassen. Anmeldung bei Gerd Neher (Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund für den Kreis Mainz-Bingen und Bingen-Stadt): Tel.06721- 45791 oder 0170-2336352, E-Mail: gerd_neher@web.de.

Burg Reichenstein

Konzert Trechtingshausen. Zum Familien-Sommerfest präsentieren die Chöre Collegium Vocale und Capriccio unter der Gesamtleitung von Chordirektorin Birgit Ensminger-Busse am Sonntag, 6. August, 14.30 Uhr, einen musikalischen Leckerbissen im Burghof. Leichte sommerliche Kost, bekannte Melodien, Musik zum Zuhören oder zum Mitsingen – ein Sonntagsvergnügen für die ganze Familie erwartet die Freunde der Mittelalter-Romantik.

Modellbahn

Stammtisch Weiler. Der Stammtisch des Modelleisenbahnclub Weiler 1985 e.V. fällt im August aus. Nächster Stammtischtermin ist am Freitag, 1. September, 20 Uhr, im Gasthaus „Zum Kachelofen“.

Dorfmuseum

KW 31 | 2. August 2017

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Rheinromantik

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bacharach. Am Freitag, 4. August, 18.30 Uhr, findet die nächste Schoppenstecher-Tour statt. Leistungen: Zweistündige geführte Weinwanderung durch Bacharach mit Ausschank von vier Probenweinen und einer Sektprobe. Preis pro Person: 12 Euro. „Bacharach – romantisch“ heißt es am Samstag, 5. August, 11 Uhr, bei einem eineinhalbstündigen Rundgang durch die Altstadt. Preis pro Person: 6 Euro.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Warum liegt der Hoden außerhalb der Bauchhöhle? Meines Wissens liegen bei allen männlichen Säugetieren die Hoden außerhalb der Bauchhöhle. Dort sind sie doch ungeschützt und gefährdet. Was mag sich die Natur dabei gedacht haben? Es gibt Ausnahmen, bei Elefanten liegen die Hoden in der Bauchhöhle, dicht an den Nieren. Bei allen anderen Tieren, auch dem Menschen, befinden sie sich allerdings im Hodensack, also außerhalb. Dabei werden sie um 1 – 2 Grad gekühlt. Es gibt auch Fälle, in denen sie in der Bauchhöhle verbleiben, das sind die sogenannten Kryptorchiden. Man sollte sie dann besser operativ nach außen verlagern lassen, da sie zur bösartigen Entartung neigen. Bei Hunden und Katzen wird das oft gemacht. Es ist nicht bekannt, weshalb das so ist – das hat man noch nicht herausbekommen.

Bauchwandbruch

Katzenelend im Süden

Unser dreijähriger Hund (Jagdhundmix) hatte einen Verkehrsunfall – er wurde angefahren. Dabei hat er sich ein wenig an einer Pfote verletzt, sie blutete heftig, das ist aber inzwischen abgeheilt. Allerdings hat er seitdem an der seitlichen Bauchwand eine elastische Geschwulst, die nicht schmerzhaft ist und sich hineindrücken lässt. Was kann das sein, was sollen wir machen?

In südlichen Ländern, rund ums Mittelmeer, findet man in der Umgebung der Touristenhotels Unmengen nahezu zahmer Katzen. Sie lassen sich gern füttern, zuweilen auch streicheln und haben häufig Junge. Die sind aber meist halb blind und haben tränende Augen. Das ist doch nicht normal, was kann man da tun?

Genaues kann natürlich nur ein Tierarzt nach der Untersuchung sagen, doch es könnte ein Bauchbruch sein. Dabei ist die innere Bauchwand bei dem Unfall gerissen, die Därme werden nur von der äußeren Haut gehalten. Das ist sehr gefährlich, denn es kann zu Einklemmungen kommen. Wenn meine Vermutungsdiagnose stimmen sollte, würde ich unbedingt zur Operation raten.

Vernünftig wäre es, die Tiere einzufangen und kastrieren zu lassen. Doch die Einheimischen beobachten mit Verwunderung, dass die Touristen die Katzen lieben und sie begeistert füttern. Wenn die Touristensaison vorbei ist, wird nicht mehr gefüttert, viele Tiere sterben. Doch es bleiben genügend übrig, um im nächsten Jahr wieder die Hotelgäste zu erfreuen. Abhilfe: Nicht füttern und die örtlichen Tierschutzvereine bei Kastrationskampagnen unterstützen!.

„Aus alt macht neu“ Kinderferienprogramm mit den Gensinger Landfrauen

Geöffnet Niederheimbach. Das Dorfmuseum im Bahnhofsgebäude ist am Donnerstag, 10. August, von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet. In der „Babbelstubb“ gibt es selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter Tel. 06743-6242 oder 01608571859.

CCW

Frauentreff Weiler. Am Freitag, 4. August, treffen sich die CCW Frauen zum Stammtisch um 19 Uhr im Gasthaus Tennishalle in Waldalgesheim. Wer laufen möchte: Treffpunkt ist um 18 Uhr am Norma Parkplatz.

Angelverein

Backfischfest Waldalgesheim. Der Angelverein Dr. Geier e.V. veranstaltet von Samstag, 5., bis Montag, 7. August, sein traditionelles Backfischfest im Anglerheim, Erbacher Weg 195. Die Fischgerichte wie Seelachsfilet, Forellen und andere werden in gewohnt guter Qualität, zu einem guten Preis und nach Waldalgesheimer Rezepten angeboten. Der Spezialitätenteller mit vielen Köstlichkeiten ist besonders zu empfehlen. Öffnungszeiten: Samstag von 17 bis 22 Uhr, Sonntag und Montag von 11 bis 22 Uhr. Am Sonntag werden ab 13 Uhr Kaffee und Kuchen auch zum Mitnehmen angeboten.

Autorengruppe

Offenes Treffen Bacharach. Am Samstag, 5. August, 15 Uhr, findet das nächste offene Treffen der Autorengruppe Mittelrhein e.V. in „Stübers RheinHotel“, Langstraße 50, statt.

Führung

Informationen erhält man außerdem unter Tel. 06724-2064733 oder www.ruheforst-rheinhessennahe.de.

Anmeldungen und Treffpunkt für alle Touren: Rhein-Nahe Touristik, Besucherzentrum, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, E- Mail info@ rhein-nahe-touristik.de.

Es wird gebeten, die Parkplätze am Sportplatz und an der Keltenhalle zu benutzen. Von den Parkplätzen erreicht man in wenigen Gehminuten das Anglerheim.

RuheForst Waldalgesheim. Am Sonntag, 6. August, findet eine kostenlose, unverbindliche Führung im Bestattungswald statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Parkplatz am RuheForst.

Geführte Touren

Gensingen (red). Unter dem Motto „Upcycling – aus alt mach neu“ luden die Landfrauen wieder Kinder ins Jugendhaus zum Basteln ein. 20 Kinder folgten der Einladung und waren begeistert bei der Sache. So entstanden aus Eierkästchen Krokodile, aus Milchtüten Windmühlen, aus Klopapierrollen Blüten und Blumen. Die Kinder ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Wer des Bastelns müde war, ließ sich zwischendurch von Melanie Ruby kunstvoll schminken. Nach getaner Arbeit bekamen die Kinder ein Eis, das sie sich redlich verdient hatten. Veranstalter des Ferienprogramms ist die evangelische Kirchengemeinde GensingenGrolsheim.  Foto: privat

Das Thema diesmal lautet „Sommererlebnisse“. Jeder, der Geschichten oder Gedichte schreibt, ist herzlich eingeladen, diese in der Gruppe vorzulesen. Weitere Infos unter www.autorengruppemittelrhein.de.


mit begleitenden Weinen vom Weingut Gabelmann

2. August 2017 | KW 31

Joghurt und Haselnüssen riesling, ortswein, waldböckelheim, feinherb Neue Binger Zeitung | 23

2 Pochierte Bachforelle und Bouchot Mus im Apfel – Meerrettichfond mit Garteng

Klein, aber fein

riesling, ortswein, schlossböckelheim, trocken

aperitif Trechtingshausen feiert Kerb und inklusive genießt die + fingerfood + menü + moderierte weinbegleitung Trechtingshausen. Auf dem alten Sportplatz am Rhein können in diesem Jahr leider keine Kerb+ mineralwasser Veranstaltungen stattfinden. Gefeiert wird aber trotzdem: Die örtliche Gastronomie hat leckere + kaffee nach dem essen Gerichte auf der Speisekarte, am Kerbesamstag, 5. August, findet nachmittags, das traditionelle

preis pro person: 69 eur

Brunnenputzen in den vier Nachbarschaften statt. Der Gottesdienst in der Clemenskapelle beschließt am Montag, 7. August, 10 Uhr, die Kerbetage in der Mittelrheingemeinde. Nach dem Gottesdienst können alle Besucher die örtlichen geöffneten Gaststätten aufsuchen.

3 Rehbock — rosa gebraten und geschmor mitGastronomie Wacholdersauce, glacierter roter Be örtliche und Sellerie

riesling, lagenwein, niederhäuser rosenheck, tro

4 Savarin von Ivoire Schokolade und Weinbergpfirsich mit Thymiansorbet auwacke mit Gr

de Beijer Baustoffe GmbH • • • • • •

d schützen gestalten un grauburgunder, lagenwein, waldböckelheimer mü

Natursteine Bruchsteine Bruchstein-Findlinge Brechsand Schotter Splitte

Im Paradies 55413 Trechtingshausen Tel.: 0 67 21- 98 33 50 Fax: 0 67 21- 98 33 98 www.debeijer.de E-Mail:info@debeijer.de

14. august 2015 ☞ ab 19 uhr · Bruchsteine selbst sammeln: Samstags: 7.00 – 12.00 Uhr (März – Oktober) (April-September)

Burgweg 24 | 55413 Trechtingshausen Burgweg 24, 55413 Trechtingshausen, Tel.: +49(0) 67 21 61 17, info@burg-reichenstein.com, bur Tel. 06721. 61 17 | Fax 06721. 96 17 96

info@burg-reichenstein.com | www.burg-reichenstein.com

Wir sind ein frisch gegründetes Weingut an der Nahe. Mit dem Wissen um Handwerk und Tradition, bringen wir zeitgemäßen Genuss ins Glas. Qualitätsbewusst streben wir dem neuen Jahrtausend und seinen Ansprüchen entgegen.

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Sebastian Gabelmann ausgewählte Spitzenw mann Weingutes vor, d mit einem ausgezeichn Burg Reichenstein prä

Appenheim MühlenSchänke Mühle 4 So. & Fe. Tel.: 06725-992266 ab 15 Uhr

Gau-Algesheim Gutausschank St. Marienhof weingutgabelmann.de Fr. ab 18 Uhr Kirchstr. 46 Tel.: 06725-2542 So. ab 16 Uhr

Appenheim Straußwirtschaft bei Eberle-Runkel Niedergasse 25 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2810 Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Gau-Algesheim Gutausschank „Im alten Kornspeicher“ Laurenziberg 32 Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06725-6350 So. ab 16 Uhr

Aspisheim Gutausschank „Zum Weinfässchen“ Horrweiler Str. 6 Do.-Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06727-1255 So. ab 16 Uhr Bad Kreuznach Weingarten-Pfingstwiese Pfingstwiese 11 Fr. ab 17 Uhr Tel.: 0171-5301473

Gau-Algesheim Weinstube „Zum Weingott“ Ingelheimer Str. 78 Mo.-Sa. Tel.: 06725-2517 ab 9 Uhr Gau-Algesheim Straußwirtschaft „Zum Fäßje“ Weingut Th. Hattemer Gutenbergstr. 16 Fr.-So. Tel.: 06725-2277 ab 17 Uhr

Bad Kreuznach Euler‘s Straußwirtschaft Rheinhessenstr. 77 Mi & Fr.-So. Tel.: 0671-61291 ab 17 Uhr

Gau-Algesheim Weinstube im Nikolaushof Ockenheimer Str. 8 Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06725-2872 Sa. ab 17 Uhr So. ab 11 Uhr

Bad Münster- „Jungs Weingarten“ im Weingut Jung Ebernburg Burgstr. 15 Mo.-Fr. & Fe. Tel.: 06708-660440 ab 17 Uhr

Gensingen Weinhaus Hess Binger Str. 13 Tel.: 06727-437

Bingen-Büdesheim Gutausschank Hildegardishof Do.-Fr. Ockenheimer Chaussee 12 Tel.: 06721-45672 ab 17 Uhr

Guldental Freitagsstraußi in der St. Martinklause Am Mühlenrech Nur Fr. Tel.: 06707-385 ab 18 Uhr

Bingen-Büdesheim Gutausschank Weingut Annenhof Saarlandstr. 94 Tel.: 06721-44478

Hackenheim Weinstube „Wilhelm“ Hauptstr. 18 Mo.-Sa. ab 17 Uhr Tel.: 0671-68196 So. & Fe. ab 16 Uhr Mi. Ruhetag

Di.-Sa. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Bubenheim Zur „kleinen Weinwirtschaft“ Besant Käferstr. 16 Fr.-So. Tel.: 06130-7186 ab 17 Uhr Engelstadt Gutsschänke „Am Römerberg“ An der Kirchpforte 10 Fr. ab 17 Uhr Tel.: 06130-597 Sa. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11 Uhr

Di.-So. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11-14 Uhr

Hackenheim Weintreff „Zum Rebenhof“ Gensinger Str. 36 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06727-346 So. ab 16 Uhr Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Ringstraße 13 Mi.-Sa. ab 17 Uhr Tel. 0671-7967731 So. ab 16 Uhr


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheimn Heimatmuseum

Geöffnet Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzer Straße 67 (Schulhof), ist Sonntag, 6. August, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Heimatfreunde laden zu einem Bummel durch das Museum ein, das in zwei Häusern untergebracht ist. Betritt man das kleine Haus, befindet man sich in der Zeit um 1900. Im ersten Stock des Gebäudes werden die Besucher vom Charme der 1950er Jahre überrascht. Nebenan im Ortsmuseum befindet sich die Ausstellung zu alten Handwerken und vieles mehr. Von März bis Oktober kann das Museum jeden ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen. Die Heimatfreunde, als Verein und Träger des Heimatmuseums, sind erreichbar unter Tel. 06725-9985132 oder -5001 sowie unter www.ockenheim/tourismus/heimatmuseum.de. VG Sprendlingen-Gensingen

Kleiderkammer

KW 31 | 2. August 2017

Bürgerbeteiligung ist erwünscht Fragebogenaktion zur „Neuen Mitte Waldalgesheim“ Waldalgesheim (red). Als neues Projekt steht die Planung und Neugestaltung der „Neuen Mitte Waldalgesheim“ an. Das Erscheinungsbild der Gemeinde wird sich im Bereich Provinzialstraße/Rümmelsheimer Straße nachhaltig ändern. Deswegen hatte die FWG Waldalgesheim und Genheim e.V. die Idee, einen Fragebogen zu entwerfen, um die Mitbürger von Waldalgesheim „mit ins Boot zu nehmen“ und deren Meinung kennen zu lernen. So wurde unter anderem gefragt, ob das alte Rathaus stehen bleiben soll oder besser abgerissen werden sollte und was nach dem Abriss der Anwesen Wemarck/Schütz dort entstehen solle. Der Fragebogen stieß auf große Resonanz. „Ich bin positiv überrascht, wie viele Rückmeldungen

wir schon haben, auch wenn der Fragebogen bisher noch nicht einmal in ganz Waldalgesheim und Genheim ausgeteilt ist“, so Michaela Sievers-Römhild, (FWG), die Initiatorin der Aktion. Als Zwischenergebnis zeichnen sich deutliche Mehrheiten für Parkplätze oder einen Park ab, aber viele Waldalgesheimer befürworten auch Wohnund Geschäftshäuser in der „Neuen Mitte Waldalgesheim“. Ein Kopf an Kopf Rennen besteht bei der Frage, ob das alte Rathaus abgerissen oder erhalten werden soll. Wenn es erhalten bleibt, sollte dort nach derzeitigem Stand in der Reihenfolge der Nennungen ein Jugendtreff, ein Heimatmuseum oder eine Begegnungsstätte entstehen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn noch viele Fragebögen ausgefüllt

abgegeben werden. Wir würden dann gerne bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 15. August das Ergebnis unserer Umfrage dem Rat vorstellen, damit dieser die von den Bürgern gewünschten Prioritäten bei der Gestaltung der Ortsmitte berücksichtigen kann. Ich hoffe sehr, dass die FWG-Fraktion hierzu in der Ratssitzung die Gelegenheit haben wird.“, so SieversRömhild. Der Fragebogen kann an info@fwg-waldalgesheim-genheim.de gesendet werden oder bei Michaela Sievers-Römhild, Berliner Straße 8, oder bei jedem anderen FWG-Gemeinderatsmitglied oder -Vorstandsmitglied abgegeben werden. Wer ihn nicht mehr hat: er kann auch heruntergeladen werden unter www.fwg-waldalgesheim-genheim.de.

Tanztradition mit dem TSV Rhein-Nahe Zum 15. Mal luden die Stromberger zum Festival ein

Öffnungszeiten Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 3. August, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268, bitte nichts über das Tor werfen.

Stammzellenspende

Typisierung+ Blutspende Gensingen. Ein Mitbürger ist an akuter myeloischer Leukämie (eine Form des Blutkrebses) erkrankt. Er kämpft aktuell gegen diese aggressive Form der Leukämie in der Uni-Klinik Mainz. Um einen geeigneten Stammzellenspender zu finden, findet am Dienstag, 8. August, 16 bis 20.30 Uhr, im Nebenraum der Goldberghalle eine Typisierungsaktion statt. Der Blutspendetermin wird am gleichen Tag von 17.30 bis 20.30 Uhr in der Goldberghalle durchgeführt.

Ökumene

Kindergottesdienst Gensingen. Am Sonntag, 13. August, 10.15 Uhr, findet der nächste ökumenische Kindergottesdienst statt. Begonnen wird in der evangelischen Kirche, dann wird zum Ausflug gestartet.

Termine VG Stromberg Führung

Burg und Stadt Stromberg. Zur Führung auf der Alten Stromburg mit anschließender Stadtführung laden die Burgpaten Stefan Link und Norbert Zimmermann gemeinsam mit Stadtführerin Marianne Wilbert am Samstag, 5. August, 9.45 Uhr, ein. Treffpunkt ist der Parkplatz am Friedhof. An der Führung durch die Alte Stromburg und die Stadt wird auch als Repräsentantin des Hildegardweges Landrätin Bettina Dickes teilnehmen. Unter anderem am Fuße der Alten Stromburg verläuft der Hildegardweg durch die Stadt des Deutschen Michels. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Burg- und Stadtführung teilzunehmen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Region

Elternkreis-Treffen

Suchthilfe Ingelheim. Initiiert durch die Sucht- und Jugendberatungsstelle gibt es das Angebot eines Elternkreises in Form einer Selbsthilfegruppe. Angehörige von Jugendlichen, die illegale Drogen konsumieren, erhalten die Möglichkeit, sich auszutauschen, Zuspruch von anderen zu erfahren und wichtige Tipps zu bekommen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 8. August, 19 bis 21 Uhr, im Café DIA, Georg-RückertStraße 24, statt. Weitere Infos unter www.sucht-undjugendberatung.de und Tel. 06132-6220020.

Marktplatz

Sonntagskonzert Auch die bunten Kostüme der jungen Tanzgruppen trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei.  Foto: privat Stromberg (red). Bereits zum 15. Mal fand in der „Deutscher Michel Halle“ das traditionelle Tanzfestival statt, das vom TSV Rhein-Nahe ausgerichtet wurde. Mit mehr als 500 aktiven Tänzerinnen und Tänzern in über 80 Tänzen aus über 30 Vereinen aus den Regionen Eifel, Hunsrück, Westerwald und aus den Karnevalshochburgen Aachen sowie der Lahn und Rhein, war dieses Turnier wie schon in den Vorjahren sehr stark besetzt und bot dank den gut vorbereiteten Akteuren aus dem Kinder-, Juniorenund Seniorenbereich eine fantastische Vielfalt präzise ausgeführter Tänze, kombiniert mit rasanten Schrittkombinationen und Hebefiguren. Der TSC Gisingen aus dem Saarland hatte die weiteste Anreise und war zugleich zum wiederholten Male der Verein mit den meis-

ten Meldungen, wofür es auch am Abend einen Sonderpokal gab. Die hoch motivierten Gastgeber ertanzten sich im Laufe des Tages in verschiedenen Disziplinen und Altersklassen insgesamt fünfmal den ersten Platz. Den Anfang in der Siegerreihe machte die Kindergarde. Danach ertanzte sich Olivia Nguyen in ihrer ersten Saison als Solo-Mariechen den zweiten Platz. Den Abschluss der Kinder bildeten die „Tanzmäuse“ des TSV Rhein-Nahe mit ihrem Tanz zum Thema „Magic“, mit dem auch sie den ersten Platz erreichten. Im Bereich der Junioren schnitten die Gastgeber ebenso erfolgreich ab. Auch in dieser Altersklasse ertanzte sich die Garde den ersten Platz. Die beiden Solos Sofia Kaska und Nora Orben ertanzten sich einen guten neunten und zehn-

ten Platz. Den Abschluss der Junioren bildeten die „Five Elements“ mit ihrem Tanz zum Thema „Afrika“, ebenfalls mit dem ersten Platz. In der Altersklasse der Senioren erreichte die Garde unter harter Konkurrenz einen guten vierten Platz. Als letzte Darbietung am Tag ließ der amtierende Deutsche Meister, die Showtanzgruppe „InTeam“, mit dem Tanz zum Thema „Alice im Wunderland“ noch einmal die Halle beben. Die Wertungsrichter schätzten diese Darbietung ebenfalls und belohnten somit auch diese Gruppe unter starker Konkurrenz mit dem ersten Platz. Die Ausrichter konnten außerdem in allen drei Altersklassen den Pokal für das schönste Showtanzkostüm für sich gewinnen. Weitere Infos unter www.tsv-rhein-nahe.de.

Oberwesel. Zu einem musikalischen Nachmittag auf dem malerischen Marktplatz möchte die Tourist-Information zusammen mit dem Musikverein Rheingold Urbar e.V. für Sonntag, 6. August, 16 bis 17.30 Uhr, herzlich einladen.

Rhein in Flammen

Tickets Oberwesel. Für die „Nacht der tausend Feuer – Rhein in Flammen Oberwesel“, das riesige und zur Musik synchrone Feuerwerk am Samstag, 9. September, gibt es noch einige Karten auf den Schiffen. Ab 13 Uhr öffnet der traditionelle Weinmarkt in Oberwesel. Zwischen 17 und 19.15 Uhr legen die Sonderschiffe ab. Ein kleines Ticketkontingent ist noch bei der Tourist-Information Oberwesel erhältlich. Bestellung sind im Webshop unter: http://www.oberwesel.de/webshop/ möglich.


Münster-Sarmsheimer Kerb Freitag, 4. August bis Montag, 7. August

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer schönen Nahe-Gemeinde, verehrte Nachbarn und Gäste,

schön, dass junge Menschen bewährte Tradition weitertragen und am Leben erhalten.

Es ist wieder soweit !

Wie es sich bereits in den Vorjahren bewährt hat, wollen wir auch in diesem Jahr durch verstärkte Kontrollen, auch auf Einhalten der Jugendschutzbestimmungen, unerwünschten Auswüchsen begegnen. Bei den direkten Anwohnern bedanke ich mich schon jetzt für die Toleranz und das Verständnis für die doch unvermeidbaren Störungen ihres gewohnten Tagesablaufes. Sie, liebe Gäste, Nachbarn und Mitbürger, lade ich im Namen des Kerbe-Clubs und Kerbejahrgangs 1998/1999 der Ortsgemeinde, der Gastwirte und Straußwirte sowie der Schausteller- und Budenbetreiber recht herzlich zu unserer Kerb ein.

Fast schon vergessen sind die Widrigkeiten des Ausbaues unserer Rheinstraße mitten im Ort. Die Karawane der Bauarbeiter ist weitergezogen in Richtung Trollmühle und so kann sich jeder wie gewohnt mit der Familie, mit Freunden und Bekannten in der Saarstraße und auf dem Dr.-Friedrich-Werner-Platz treffen, um gemeinsam dieses Fest zu begehen und heitere Stunden zu erleben Es wird ein abwechslungsreiches Programm mit Musik- und Tanzveranstaltungen angeboten. An den Kerbeständen wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt und die Schaustellerbetriebe laden zu Aktivitäten, besonders für die Kleinen, ein. Natürlich haben sich unsere Gastronomiebetriebe und Gutsausschänke für die Gäste in Küche und Keller bestens vorbereitet. Die Organisation unserer Kerb liegt fast ausschließlich in den bewährten Händen des KerbeKlubs und des Kerbejahrgangs 1998/1999 denen ich im Namen der Ortsgemeinde dafür meinen herzlichen Dank ausspreche. Es ist

Erfrischende Aloe Vera Kosmetikbehandlung, spüren Sie den Unterschied...

Klauerstraße 55424 Münster-Sarmsheim Telefon 0 67 21 - 4 20 18 Fax 43679 Mobil 0172 - 6105815

Feiern Sie unbeschwert bei guter Unterhaltung und Musik, bei gutem Essen und Trinken und buntem Kerbetreiben in netter Gesellschaft unser Fest. Uns allen wünsche ich dabei viel Freude und insbesondere eine friedliche, heitere Kerb 2017 ! Ihr Jürgen Dietz Ortsbürgermeister

Straußwirtschaften & Gutsausschank

SabinesAnzRZZW.indd 1

30.10.2009 9:55:41 Uhr

Langenlonsheim Sitzius - Die Weinwirtschaft Naheweinstr. 87 Fr.-Sa ab 18 Uhr Tel.: 06704-1309 So. ab 17 Uhr

Sprendlingen Gutausschank Huth St. Johaner Str. 54 Tel.: 06701-2979

Weingut Göttelmann Münster-Sarmsheim Rheinstr. 77 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06721-43775 So. & Fe. ab 17 Uhr

Sprendlingen Gutausschank Mohr Palmgasse 7 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 So. ab 16 Uhr

Ober- Dorfcafé mit besonderem Flair im Antikladen Hilbersheim Kirchgasse 11 Fr. 14-18 Uhr Tel.: 06728-596 Sa. 10-18 Uhr So. 11-19 Uhr

Waldalgesheim-Genheim Straußwirtschaft im Weinhaus Schnell Bergstr. 10 Fr. ab 20 Uhr Tel.: 06724-8489, Sa.& Mo. ab 17 Uhr So. & Fe. ab 16 Uhr

Oberwesel- Gutsausschank Albert Lambrich Dellhofen In der Neuwies Fr. ab 18 Uhr Tel.: 06744-8276 Sa. ab 16 Uhr So. & Fe. ab 11.30

Wallhausen

Gutsschänke Eckes Traubenstr. 11 Tel.: 06706-400

Mo.-Di. & Do. ab 19 Uhr So. ab 17 Uhr

Fr.-Sa. ab 18 Uhr So. & Fe. ab 17 Uhr

Wallhausen Weinhaus Barth Hauptstr.52 Do. & Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06706-212 So. & Fe. ab 17 Uhr Fr.-Sa. & Mo. ab 17 Uhr So. & fe. ab 11 Uhr Welgesheim Wein- u. Sekthaus Kost Zotzenheimer Weg 9 Schwabenheim Gutsschänke Bacchushof Tel.: 06701-1677 Außerhalb 8 Mi.-Sa. ab 17 Uhr Tel.: 06130-945848 So. & Fe. ab 12 Uhr Welgesheim Gutsschänke „Zur alten Mühle“ Mühlgasse 4 Mi.-Sa. ab 16.30 Uhr Schweppenhausen Straußwirtschaft Michael Klein Tel.: 06701-7541 So. & Fe. ab 11 Uhr Deyerstr 14 Fr.-Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06724-1563 So. & Fe. ab 17 Uhr Wolfsheim Gutsschänke Bernhard Kirchgasse 3 Mittwochs Tel.: 06701-3578 o. 7130 ab 18 Uhr

Rümmelsheim

Weingut u. Gutsausschank St. Barbarahof Burg-Layer-Str. 16 Tel.: 06721-46512


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

KW 31 | 2. August 2017

Beliebte Konzertreihe Kreative abgesagt Workshops rund um die Natur Mietgebühr für Mittelrheinhalle für Vereine nicht mehr tragbar Oberdiebach/Bacharach (red). Die vom MGV 1822 „Eintracht“ Oberdiebach gemeinsam mit dem „Blasorchester Oberes Mittelrheintal“ (BOOM) organisierte Veranstaltung „Sing & Swing am Mittelrhein“, die in diesem Jahr für den 14. Oktober geplant war, ist abgesagt. Grund für die Absage ist die neue Gebührensatzung der Stadt Bacharach für die Miete der Mittelrheinhalle, mit deren Inkraftsetzung die Miete für den Veranstaltungsort im Vergleich zu den Vorjahren um über 300 Prozent erhöht wurde, ohne dass eine Leistungsverbesserung hiermit verbunden ist.

VG-Kinderferienfreizeit pädagogisch wertvoll

Mit den Einnahmen aus der beliebten Konzertreihe wurde die Jugendarbeit in den beiden Vereinen unterstützt. Bei freiem Eintritt erlebten die Zuschauer stets ein abwechslungsreiches Konzert mit konzertanter Blasmusik, Chorgesang unterschiedlicher Chorgattungen und den Darbietungen verschiedener Gesangskünstler. So zählte unter anderen auch die bekannte Bacharacher Sängerin Gisela Ginsberg zu den Mitwirkenden. Die Einnahmen wurden hauptsächlich durch die großzügigen Spenden der Zuhörer erzielt.

Afrikanischer Zauber in Genheim Rückblick: Theaterwochenende auf dem Genheimer Dorfplatz

Man sieht, dass die Kinder viel Spaß bei der Freizeit hatten.  Appenheim (dd). Ferien. Und wohin mit den Kindern, wenn die Eltern arbeiten müssen? Dafür veranstaltet die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim seit einigen Jahren an der Grundschule Appenheim ein Ferienprogramm. 14 Tage lang nahmen die sechs- bis elfjährigen Kinder in diesem Jahr an einer „Erlebnisreise der Naturwelten und der Welt der Kunst“ teil. Pädagogen leiteten die rund 100 Kinder

an, führten sie durch verschieden Workshops. „Dabei entstehen interessante Aktionen. Die Kinder entwickeln sich“, weiß Kristina Jung von der Verbandsgemeindeverwaltung zu berichten. Vom Bogenschießen und Indianerspielen über das Weben und künstlerisches Gestalten bis zu einer Installation mit Müll wurde ein weites Spektrum geboten. Am letzten Tag der Ferienfreizeit präsentierten die Kinder

Foto: E. Daudistel stolz und voller Freude im Schulhof den Eltern, was in den einzelnen Workshops entstanden ist. Spektakulär war die Müllinstallation. In den umliegenden Weinbergen wurde Müll gesammelt, von Zigarettenkippen bis zur weggeworfenen Flasche war alles dabei. Spaß hatten alle und die Eltern freuen sich, dass im kommenden Jahr wieder eine Kinderferienfreizeit angeboten wird.

Turner im „Wilden Westen“ Beeindruckende Darbietungen der jungen Sportler

Genheim (red). Drei Abende vor ausverkauftem Haus: Wenn die Genheimer Theatergruppe „Winzerkinder“ zum Theater einlädten, dann strömen die Zuschauer in das Weindörfchen. „Afrika und Tante Laura“ heißt das Stück, das aufgeführt wurde – eine Komödie in drei Akten von Erich Koch. Fast drei Stunden lang ließen die sieben Akteure auf der Bühne die Lachmuskeln der Zuschauer in An-

spannung. Köstliche Unterhaltung! Und auch das Rahmenprogramm stimmte wie immer: Die Zuschauer wurden auf dem roten Teppich empfangen und von den Akteuren frenetisch beklatscht, so als seien gerade sie die Stars. Die Genheimer Tanzmädels sorgen für das Catering und der gemütliche Dorfplatz für das perfekte Ambiente für so eine Freilichtaufführung.  Foto: B. Schier

Die Akteure: Thilo Kühn als Kongo Sven Eckes als Kurt Blaumann Pia Eckes als Ulla (bzw. Ülla) Blaumann (Herminit) Matthias Schuldenzucker als Viktor Sabine Gumbrich als Postbotin Trine Norina Kühn als Gabi Blaumann Simone Kühn-Eckes als Tante Laura Souffleuse: Hanny Kraus Kostüme: Corinna Otto

Die Turnkinder begeisterten mit ihrem Programm.  Ober-Hilbersheim (red). Dass Turnen sehr vielseitig sein kann, bewiesen die Turnkinder. In einer 90-minütigen Show zeigten die Turnkindergruppen unter der Leitung von Natascha Jung eine Zeitreise in den wilden Westen. Unterstützt wurde die Abteilungsleiterin Turnen der TSG Ober-Hilbersheim von Steffi Kneib und einigen Eltern, zudem durch Lieder des Ober-Hilbersheimer Kinderchors unter der Lei-

tung von Wiltrud Schwalger und Ansagen von Bernhard Kirsch. Rund 30 Turnkinder im Alter von vier bis zwölf Jahren wirbelten über die Bühne, zeigten Übungen wie Handstand, Rad und Flugrolle und nutzten mit großem Geschick Handgeräte wie Ball, Schwungseil oder Reifen. Auch der alte Barren, das Turnpferd und der Schwebebalken waren im Einsatz. Alle denkbaren Szenerien des Wilden Westens mit

Foto: R. Schleif Liedern von „Country Roads“ bis „Ich will nen Cowboy als Mann“ und „Komm, hol das Lasso raus“ setzten die Kinder sehr gekonnt turnerisch bis tänzerisch um. Auch die klassische Saloon-Szene mit einem Can-Can der Damen sowie die spannende Duellierung zweier Cowboys fehlten nicht. Die beachtliche Leistung der Kinder wurde mit großem Applaus und einem Eis für jeden Teilnehmer belohnt.


• Dauerhafte

Haarentfernung

• Dauerhafte

• M2

• M2

LASHES –Haarentfernung Die natürliche Wimpernverlängerung

LASHES – Die natürliche Wimpernverlängerung

www.kosmetikos.de

Wellness Beauty & F i t n e s s

Frischekick für unterwegs Hydratisierendes Spray macht müde Augen wieder munter Die Augen sind der Spiegel der Seele. Ob es uns gut geht oder ob wir traurig sind, verliebt oder verzweifelt – ein Blick sagt häufig mehr als tausend Worte. Tatsächlich gilt das Auge als wichtigstes Sinnesorgan des Menschen; ohne die Fähigkeit, sehen zu können, ist nicht nur die Wahrnehmung eingeschränkt, sondern auch die Lebensqualität. Kein Wunder also, dass wir auf die Augen besonders achtgeben, damit sie gesund und strahlend bleiben.

Unsere Augen sind im Alltag zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Konzentrierte Bildschirmarbeit und künstliche Beleuchtung, aber auch klimatisierte Raumluft im Sommer können mitunter zur Ermüdung und Überreizung der Netzhaut führen. Auch Kontaktlinsenträger kennen das Problem trockener, brennender und juckender Augen, das immer dann auftritt, wenn die Hornhaut nur unzureichend mit Tränenflüssigkeit versorgt wird. Was also tun? Schnelle Hilfe bei

leichten Augenirritationen bieten Augensprays. Diese enthalten Hyaluronsäure, die hydratisiert und erfrischt, und macht müde Augen wieder munter. Die Anwendung ist ebenso unkompliziert wie nachhaltig wirksam: Einfach zweimal von der Seite auf das geöffnete Auge sprühen, und schon bringt der Feuchtigkeitsfilm spürbare Erleichterung. Weil Kontaktlinsen vor dem Gebrauch nicht abgesetzt werden müssen und auch das sorgsam aufgetragene Make-up durch den fei-

sssseehheenn,, u a t k e PPeerrffaegktfüarur TTaagg.. TTag fü Einzelwimpernverlängerung www.kosmetikos.de

Schönheit in Perfektion

JEDEN TAG VOLLENDET GEPFLEGT !

Maniküre mit - kein lästiges Absplittern, 2-4 Wochen haltbar Anti-Aging-Behandlungen Dauerhafte Haarentfernung

www.kosmetikos.de

–Pfl und –– egende und apparative Kosmetik – pflegende pflegende und apparative apparative Kosmetik Kosmetik EPILUX IPL-FACHZENTRUM EPILUX®® IPL-FACHZENTRUM Charlotte Charlotte Koßmann Koßmann ·· Telefon Telefon 00 67 67 25 25 -- 95 95 021 021 Poveglianostraße Poveglianostraße 21 21 ·· 55437 55437 Ockenheim Ockenheim

anhaltenden Problemen sollte ein Facharzt konsultiert werden. Weitere Informationen gibt es bei Ihrem Augenspezialisten.  (epr)

nen Sprühnebel nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, ist ein Augenspray ein praktischer Begleiter für zu Hause und unterwegs. Besonders am Arbeitsplatz, nach langen und ermüdenden Stunden vor dem Bildschirm, sorgt es für den extra Frischekick! Die sanfte, isotonische Formulierung ist frei von Duftstoffen, pH-neutral und biokompatibel. Genaue Angaben zu den Inhaltsstoffen, zur Anwendung und Vorsichtsmaßnahmen finden sich auf der Packungsbeilage. Bei

Grillwochen

Katrin Dobroschke ist Fleisch-Sommelière Die Fachfrau berät ihre Kunden an der Theke / Fleisch aus der Region

Alles über Fleisch und die Zubereitung weiß die frischgebackene Fleisch-Sommelière Katrin Dobroschke.  Foto: E. Daudistel Dromersheim (dd). Sommelier für Wein oder anderer Getränke sind bei Liebhabern edler Tropfen ein Begriff. Sommeliers empfehlen in Restaurants zu den Speisen den passenden Wein beziehungsweise das Getränk. Nun gibt es auch Sommeliers für Fleisch. Eine davon lebt in Dromersheim. Die Neue Binger Zeitung wollte wissen, wie Katrin Dobroschke zur Fleischberaterin wurde. Aufgewachsen im Markgräflerland, nahe Freiburg, hat die junge Frau, die aus einem Weinbautrieb stammt, zunächst nichts mit

Fleisch im Sinn. „Ich aß schon immer gerne Fleisch und Wurst. Aber dass ich auch einmal Fleisch verkaufen würde, daran habe ich nicht gedacht“, lacht die Metzgersfrau. Bis Nico Dobroschke, seines Zeichens Fleischermeister, in ihr Leben trat. So verschlug es sie „der Liebe wegen“ nach Dromersheim. Sie machten sich selbständig. Eröffneten erst eine Landmetzgerei in Frei-Weinheim und zwei Jahre später in Dromersheim. „Mein Wunsch war seit diesen Jahren immer schon gewesen, über das Fleisch so reden zu

können wie über den Wein“, sagt die studierte Diplom-Betriebswirtin. Auch Fleisch könne man wie Wein beschreiben. Farbe und Geruch seien wichtig für den späteren Geschmack des Fleisches. Gleich ob vom Rind oder Schwein. „Geschmack bekommt das Fleisch durch die Aufzucht und Fütterung der Tiere und auch durch die richtige Reifung nach der Schlachtung“, weiß die frischgebackene Sommelière. Ihr ist es ganz wichtig, dass die Tiere aus der Region kommen. So wie das Mangalitza Wollschwein, das in einem Nachbarort aufgezogen wird. Es lag also nahe, noch einmal die Schulbank zu drücken. Sie besuchte die Fleischerschule in Augsburg und hielt nach 14Tage das begehrte Zertifikat in den Händen. Damit war sie einer der ersten Fleisch-Sommelière, die in Deutschland ausgebildet wurden. Mittlerweile dürfen sich acht Frauen mit dem Titel schmücken. Begriffe wie Porterhouse, Rib Eye Roast, New York Cut und Teres Major gehen ihr seitdem flüssig über die Lippen. Sie will die Kunden beraten, ihnen den Weg zum Fleischgenuss zeigen. „Die Leute haben mittlerweile teure Grills auf dem Balkon stehen, legen aber manchmal billiges und minderwertiges Fleisch drauf“, sagt die Som-

· Rib-Eye-Steak von der Simmentaler Färse · Regionales Rumpsteak am Knochen gereift Weitere Steakspezialitäten im Laden:

„Steaksprechstunde“ mit der Fleischsommelière Katrin Dobroschke

Freitags von 15 bis 17 Uhr in Ingelheim-Frei-Weinheim, Samstags von 10 bis 12 Uhr in Dromersheim Rheinhessenstraße 50 | 55411 Bingen-Dromersheim | Tel.: 06725/963831 Rheinstraße 217 | 55218 Ingelheim | Tel.: 06132/711680 www.landmetzgerei-dobroschke.de

Georg Mühle Georg Rumpf Rumpf Mühle

seit seit1784 1784 im im Familienbesitz Familienbesitz Kreuznacher Kreuznacher Str. 63 55457 Gensingen Gensingen 55457 Telefon 06727 06727 309 Telefon Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mi-Fr10-19 10-19 Uhr Uhr ·· Sa Sa 10-14 Mi-Fr 10-14 Uhr Uhr melière. Bei der Zubereitung des Fleisches könne man viel verkehrt machen. Niedrigtemperatur und indirektes Grillen sind Themen, mit denen sich Katrin Dobroschke beschäftigt. Sie denkt daran Grillkurse anzubieten. Will ihr erworbenes Wissen an die Kunden weitergeben. Sie weiß, wie die Tiere gefüttert und aufgezogen wurden. Das Vertrauen in das Fleisch ist wichtig. „Fleisch ist immer mehr zur Billigware geworden“, sagt die Fachfrau. Und das will sie ändern. Sie vergleicht das Fleisch mit Wein, der auch schon immer eine gute Qualität hatte, aber billig verramscht wurde. Qualität habe nun mal ihren Preis, denn sonst kann vernünftige Tierhaltung nicht gelingen. So berät die frisch gebacken Fleisch-Sommelière ihre Kunden

an der Ladentheke. Weiß wo das Fleisch herkommt und gibt Tipps für eine schmackhafte Zubereitung. Hochwertiges Qualitätsfleisch wird in der Landmetzgerei Dobroschke auch in der Wurst verarbeitet. Deutschland sei im Gegensatz zu den amerikanischen Ländern ein Wurstland. Deshalb werde in diesen Ländern auch das Fleisch anders zugeschnitten. Viele Teile wanderten anstatt in den Wurstdarm in die Pfanne oder auf den Grill. Und dieses Wissen gibt sie gerne an die Kunden weiter.

Landmetzgerei Dobroschke Rheinhessenstraße 50 55411 Bingen-Dromersheim Telefon: 06725 963831


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Beste Feierlaune Ausgelassene Stimmung beim traditionellen Sommerfest im Azurit Gensingen (red). Groß war die Vorfreude im Azurit Seniorenzentrums auf das traditionelle Sommerfest, zu dem Hausleiterin Roswitha Berger und ihr Mitarbeiterteam Bewohner, Angehörige, Betreuer und Freunde des Hauses

unter dem Motto „Jahrmarkt“ eingeladen hatte. Der Wettergott meinte es in diesem Jahr gut mit den Feiernden und so konnte die Veranstaltung bei herrlichem Sonnenschein im Innenhof der Einrichtung stattfinden.

KW 31 | 2. August 2017

Kerb mit Freibier und Ritterschlag eröffnet Vier Kerbetage auf der Rathauswiese mit Livemusik und Fahrgeschäften gefeiert

Kinderbeirat beschloss Klettergerüst Förderverein Kita Taka-Tuka-Land Rümmelsheim e.V. investiert 4.600 Euro

Stromberg (dd). Traditionell wird die Stromberger Kerb mit dem Einzug der Rittergilde, begleitet von der Kolpingkapelle, durch Stadtbürgermeisterin Klarin Hering eröffnet. Ohne Hammer und die obligatorischen Schlägen auf den Hahn, nur durch niederdrücken des Zapfventils, floss das Freibier in Strömen. „Die Kerb ist offiziell eröffnet“, rief die Stadtbürgermeisterin in die Runde. Ritter, Musiker und Gäste ließen es sich schmecken, das Stromberger Urbräu. Tradition ist es an der Kerb, die zu Ehren des Heiligen St. Jacobus im Schatten der katholischen Pfarrkirche im angrenzenden Park gefeiert wird, dass es dabei auch um einen guten Zweck geht. So wurden in diesem Jahr von zahlreichen Institutionen Geldspenden von rund 4.000 Euro an die „Vor-Tour-der Hoffnung“ überreicht. Und noch eine Tradition hat die Kerb. Von der Rittergilde wird eine verdiente Persönlichkeit zum Ritter geschlagen. In diesem Jahr war es Sven Pleines, Vorsitzender der Freunde der Feuerwehr, „der zu Ehren unserer Stadt Stromberg und im Namen der Stromberger Rittergilde als Ritter der Stromburg in die Gemeinschaft der Rittergilde“ aufgenommen wurde.  Fotos: E. Daudistel

Jede Menge Spaß Die Kinder der Kita Rümmelsheim auf dem neuen Klettergerüst.  Foto: privat Rümmelsheim (red). Das neue Klettergerüst wurde passend zur Sommersaison in der Kita Rümmelsheim durch die Kinder in Betrieb genommen. Finanziert wurde das Gerüst vom Förderverein, der vor allem durch seine erfolgreichen und beliebten Basare nun diese Ausgaben tätigen konnte. Seit einem Jahr hat die Kita einen besonderen demokratischen Ansatz ausprobiert: Den Kinderbeirat. Kinder aus jedem Jahrgang kandidieren und in geheimer Wahl werden mit Murmeln Stimmen verteilt. Daraus ergibt sich ein achtköpfiger Kinderbeirat. In Abstimmung mit den Erziehern und dem Förderverein wurde eine Vorschlagsliste für die nächste Investition erarbeitet. Im Kinderbeirat wurden die Ideen besprochen und danach dieses Gerüst per Abstimmung ausgewählt. „Spannend

war, dass für die Kinder Gesichtspunkte, wie „Sandkran“ und das integrierte Häuschen bedeutend waren“, resümiert Kita-Leiterin Lydia Pieroth. „Die Auswahl von Erwachsenen wäre vermutlich anders ausgegangen. Wir wollten aber unbedingt die Kinder komplett entscheiden lassen“, bestätigte Heiko Rochholz vom Förderverein. Am Samstag, 2. September, veranstaltet der Verein bereits den nächsten Basar und spart schon für die nächsten Maßnahmen. An diesem Engagement von 4.600 Euro durch die Eltern beteiligte sich die Gemeinde Rümmelsheim durch den Aufbau des Gerüsts. Jetzt steht es und die Kinder bespielen es mit Begeisterung. Weitere Infos unter www.kita-rue.de.

Ferienfreizeit des FC Teutonia war wieder ein voller Erfolg

Die Kinder und Jugendlichen erlebten schöne und sonnige Tage.  Weiler (red). Zehn Tage Ferienfreizeit haben die Kinder und Jugendlichen mit vielen Aktionen, Spiel, Sport und Spaß hinter sich. Die Betreuer sorgten von morgens bis abends für die Unterhaltung und die Übernachtung in Zelten. Feste Programme, wie beispielsweise Bogenschießen, Fußball, Dart, Badminton oder Boule, Action,

Fahrradausflüge, Schwimmbad, Kletterwald, Trampolinhalle und vieles mehr boten interessante, aufregende und spannende Tage. Für Frühstück, Mittagessen, Abendessen und kleine Snacks zwischendurch hatten die Betreuer im Vorfeld schon gesorgt. Die Kinder hatten sehr viel Spaß in den beiden Wochen und es entstand

Foto: privat so manche Freundschaft. Vielen Dank auch an alle Betreuer, die Tag und Nacht für die Kinder da waren sowie an das Autohaus Grünewald, das einen Sieben-Sitzer für die Ferienfreizeit zur Verfügung gestellt hat. Auch in den Herbstferien gibt es eine Ferienfreizeit. Termin ist vom 2. bis 13. Oktober. Anmeldung unter graffej@web.de.


2. August 2017 | KW 31

Neue Binger Zeitung | 29

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

Der Platz für Fliesen! NEUBAUPROJEKT GREEN LIVING IN BINGERBRÜCK 20 EXKLUSIVE DOPPEL- UND REIHENHÄUSER

* Repräsentatives Finanzierungsbeispiel

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Heger & Fuhr Real Estate

Tel. 0611 – 360 591 96

MalerMeister

BESUCHEN SIE UNS JEDEN SONNTAG VON 11:00-14:00 UHR VOR ORT: IM SCHWALG 36 – 55114 BINGERBRÜCK OCH ER • Ihr neues Zuhause für unter 1.000,- Euro R N US NU GE HÄBAR! im Monat* G NI WE ERFÜ • Familienfreundlich V • Individuelle Grundrisse • Voll unterkellert • KFW Effizienzhaus 55 • Keine Maklerprovision!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

www.hegerundfuhr.de

Ein Projekt der Keil & Fischer GmbH, Nauheim

M.D.B.

HF_Anzeige_Green_Living_Bingen_2017_3.indd 1

Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

10.07.2017 12:05:19

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten finanzieren ... betreuen beraten ......finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einer Vielzahl von Bankpartnern Aus Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Haus III


SPORT

30 | Neue Binger Zeitung

KW 31 | 2. August 2017

Deutscher Meistertitel

Zuversichtlich geht die Alemannia in die Saison

Hühnlein sichert sich zusammen mit Tischler souverän den Sieg in Arzheim

Oberstes Tabellenviertel ist Ziel der jungen Mannschaft

Erik Hühnlein (links) und sein Teamkollege Stefan Tischler freuen sich über die Goldmedaille bei der Deutschen Meisterschaft im 6-h-MTBFahren.  Foto: privat

Mit einer jungen Mannschaft geht der SV Alemannia Waldalgesheim in die neue Saison: hintere Reihe (v. l): Reinhard Schenk, Klaus Mohr, Philipp Graffe, Daniel Braun, Julius Haas, Konstantin Gänz, Konstantin Ludwig, Marcel Heeg, Dirk Rothenbacher und Heike Schmidt; mittlere Reihe (v. l.): Patrick Joerg, Frank Reichart, Kevin Lemke, Jonas Becker, Patrick Walther, Marcel Fennel, Marius Breier, Timo Riemer, Michael Kinast, Kathleen Blum und Hans-Joachim Blum; vordere Reihe (v. l.): Nils Balder, Christoph Bittner, Jan Förstel, Pasquale Patria, Ivan Tadic, Jannik Czerwionka, Peter Staegemann und Vincenzo Bilotta.  Foto: E. Daudistel

Stromberg (red). Erik Hühnlein hat sich zusammen mit seinem Kollegen vom MTB-Team Sport-Treff 2.0 Bonn, Stefan Tischler, den Titel Deutscher Meister im 6-h-Rennen in ihrer Altersklasse erkämpft. Das Team setzte sich mit rund fünf Minuten Vorsprung gegen Uwe Blechschmidt und Michael Zoschke durch. Der Binger Erik Hühnlein, der für den TuS Stromberg unterwegs ist, fuhr zudem mit 12,5 Minuten Rundendurchschnitt die beste Zeit bei dem vom RCW Arzheim ausgerichteten Rennen.

Die Freude beim TuS Stromberg ist natürlich besonders groß, weil dieser Coup im Jubiläumsjahr gelungen ist. 125 Jahre gibt es jetzt den TuS Stromberg. Der Geburtstag wird am 26. August mit einem Event auf dem Sportplatz gefeiert, bei dem nicht nur die Traditionsmannschaft des 1. FC Köln gegen eine U40-Verbandsgemeindeauswahl antritt, sondern auch ein Pumptrack für alle Fahrradbegeisterten aufgebaut wird. Die akademische Feier findet am 23. September statt.

Hervorragende Ergebnisse

Waldalgesheim (dd). Mit einem jungen Kader geht der SV Alemannia Waldalgesheim in der Verbandsliga in die neue Saison. Es sind viele junge talentierte Spieler dazugekommen, die auch schon einiges an Erfahrung mitbringen. „Wir haben uns qualitativ schon etwas verstärkt, haben aber auch ein bisschen an Erfahrung verloren“, erinnert Trainer Patrick Joerg an den Weggang älterer Leis-

tungsträger. Die ersten Spiele hätten aber schon ganz gut gezeigt, dass der Weggang kompensiert werden könne. Das, was in der Rückrunde der vergangen Saison aufgebaut wurde, solle nun fortgesetzt werden. Besonders gut sei der Teamgeist, freut sich der Trainer. Die Trainingsbeteiligung sei gut und die Kommunikation untereinander funktioniere. Klar wolle die Alemannia ein Stückweit

oben mitspielen. Das sei aber von verschiedenen Faktoren abhängig. Joerg hofft, dass die Mannschaft in diesem Jahr von Verletzungspech verschont bleibt. Ziel in dieser Saison wird das obere Tabellenviertel sein. Amina Ludwigshafen und der FC Speyer sind in diesem Jahr als Favoriten ausgemacht. Ganz oben mit dabei sei auch sicherlich die Hassia Bingen.

Tenniscamp in den Ferien TC Grün-Weiss lud Spaß und Training ein

Binger Castingsportler erfolgreich bei DM Bingen (red). Wieder haben die Castingsportler des ASV Bingen 1924 e.V. bei den Deutschen Meisterschaften im Turnierwurfsport der Binnen- und Meeresfischer auf der Sportanlage der TSG Wattenbach- Söhrewald (Hessen) hervorragende Ergebnisse erzielt. In der Leistungsklasse der Meeresfischer gewannen Marika Laloi-Sachitzki und der für Berlin startende Binger Peter Schmitt die Goldmedaille, Stephan Laloi belegte einen guten vierten Platz. In der Seniorenklasse 1 gewann Gerhard Dimmerling) und Jürgen Laloi (Seniorenklasse 2) jeweils die Silbermedaille. Das Team des LFV Rheinland-Pfalz mit Stephan Laloi, Gerhard Dimmerling (Bingen) und Manfred Mohr (Koblenz) wurde „Deutscher Meister“ in der Mannschaftswertung der „Leistungsklasse“ vor Berlin und Hessen, das Damenteam mit Marika Laloi-Sachitzki (Bingen) und Simone Slama (Koblenz) gewann ebenfalls die Goldmedaille. In der Mannschaftswertung Seniorenklasse belegten Jürgen Laloi (Bingen), Otmar Balles (Treis-Karden)

und Herbert Kurz (Idar-Oberstein) Rang 2, gewonnen hat hier das Team Hessen, Berlin belegte Platz drei. Die Disziplin „Binnenfischen“ war ebenfalls fest in Binger Hand, hier gewann in der Leistungsklasse Stephan Laloi die Goldmedaille, Peter Schmitt belegte Rang vier, in der Seniorenklasse gewann Marika Laloi-Sachitzki Gold, Jürgen Laloi in der Seniorenklasse 2 die Silbermedaille und Gerhard Dimmerling belegte nach Stechen Platz vier, die Mannschaftswertung hier gewann ebenfalls Team RheinlandPfalz mit Stephan Laloi, Gerhard Dimmerling und Manfred Mohr, in der Leistungsklasse vor Team Hessen 1, Platz 3 belegte Berlin. Mannschaftssilber der Seniorenklassen ging an Jürgen Laloi, Otmar Balles und Herbert Kurz, gewonnen hat Hessen 1, Platz drei ging an Berlin. Die Weitwurf-Wanderpokale 2017 für „Binnenfischen“ ausgelobt, errangen Marika Laloi -Sachitzki mit 72 Metern und Stephan Laloi mit 82 Metern. Weitere Infos unter www.asvbingen1924.de.

Alle stellen sich zum Abschluss-Gruppenbild.  Bingen (red). Zusammen mit dem Tennismaskottchen Scraby und dem jung ausgebildeten Trainerteam aus dem Verein wurde das ausgebuchte vierte Tenniscamp des TC Grün-Weiss ein voller Erfolg. Mit viel Power brachten die Trainer frischen Wind, Spaß und Leistung auf einen Punkt. Mit spannenden jugendlichen Ideen und erprobten Trainingsgeräten kam jede Altersgruppe auf ihre Kosten. Ob mit den Fünfbis Sechsjährigen eine Ritterburg mit dem Tennisschläger erstürmt wurde oder bei den Großen in

Teamarbeit taktische Kombinationen erarbeitet wurden, die Teilnehmer waren trotz Hitze immer voll bei der Sache. Ebenso ließ die stündliche Rotation der fünf Trainer in den einzelnen Gruppen keine Langeweile aufkommen. Aber auch Anregungen aus den Reihen der Kinder nahm man positiv auf. Für die Kinder bis zwölf Jahre stellte man ein umfassendes und altersgerechtes Trainingsprogramm mit Hinblick auf das Deutsche Tennisbund Sportabzeichen zusammen, welches sie dann am Ende mit Bronze, Silber oder Gold

Foto: privat abschließen konnten. Eine Medaille und eine Urkunde dokumentierten den Erfolg eines jeden Spielers. Die Zielsetzung der älteren U15 Spieler lag auf grundsätzlicher Technik und taktischem Spiel, denn die Teilnehmer waren vorwiegend Mannschaftsspieler. Am Ende des Camps mussten sich die Jungs in einem Einzel-Turnier profilieren. Mit Ehrgeiz und gelerntem Wissen wurde der erste Platz hart umkämpft. Die anschließende Siegerehrung am letzten Tag belohnte die Jungs mit einer Siegerprämie.


2. August 2017 | KW 31 

Neue Binger Zeitung | 31

Immobilien Bad Kreuznach: Wir bauen für Sie!!!

– Mitten in einer Parkanlage wohnen und ländliches Flair mit guter Infrastruktur verbinden – Entstehung eines neuen Wohnparks – schöne Reihenhäuser inkl. Grundstück mit Garten: 120m² Wohntraum ab 199.990,00 €; 145 m² Familienglück – 5 Zimmer ab 219.990,00 €,. Deutsche Reihenhaus AG, Miriam Nordmann, Tel. 0631-34 33 244 01761-34 33 244, miriam.nordmann@reihenhaus.de, www.reihenhaus.de

Schnäppchen GOLD- & SCHMUCKANKAUF!

Sofortige Barauszahlung – kompetente und freundliche Beratung! Tel.: 0671/9200782

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufangebote Brautkleid, sehr edel ausgefallen, aprikot-farbend, mit Perlen und Pailletten, Gr. 38 zu verk., anschauen lohnt sich Tel. 0163/9852496 Piaggio Motorroller, rot, 125 ccm, 20 Jahre, sehr guter gepfl Zustand, Preis VHB Tel. 06721/42581

Stellenangebote Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristigTel. 0171/9494092 Suche zuverlässige Haushaltshilfe Tel. 06721/44072 oder 06721/44073 Wer putzt mir meine Fenster (Vorort Bingen) Tel. 06721/12352

Stellenanzeigen Wir bilden aus:

Auszubildende(r) für den Verkauf gesucht Gerne kann unser Betrieb unverbindlich besichtigt werden oder ein Tag zur Probe gearbeitet werden

Fleischer-Fachgeschäft

Martin

Koblenzer Str. 56 • Bingerbrück Tel. (0 67 21) 3 21 77

Öffnungszeiten: Mo. und Sa. 7.00 bis 13.00 Uhr | Di. – Fr. 7.00 bis 18.00 durchgehend

Monteur für Tore und Türen gesucht

Sie möchten sich als Teammitglied eines dynamischen Familienunternehmens täglich neuen, spannenden Herausforderungen stellen und sich und Ihre Fähigkeiten im Arbeitsalltag voll entfalten und kontinuierlich weiterentwickeln? Wir sind ein mittelständiges Unternehmen und seit 20 Jahren im gesamten Rhein Main Gebiet tätig. Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz in einem guten Team auf hohem Leistungsniveau und entsprechender Bezahlung. Zu Ihren Tätigkeiten zählt Folgendes: -Montage von Toren und Türen -Wartungsarbeiten Automatik-Sectionaltore -Kundendiensteinsätze Voraussetzung: -Berufsausbildung im Bereich Metallbau, Elektriker, Schreiner oder ähnliches von Vorteil - Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten - Flexibilität, Führerscheinklasse B erforderlich, BE von Vorteil - freundliches und gepflegtes Auftreten Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Lichtbild. Weedstraße 13 55457 Horrweiler Eschborn Garagentore Torantriebe, Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 Weedstraße 13, 55457 Horrweiler info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Gerne per Mail an kerstin@eschborn-tore.de

Pluschke‘s Preishammer

Tomorrow Immobilien Ihre erfolgreiche Maklerin vor Ort...

Gau-Algesheim Zur Miete

Nähe ZDF: Älteres Wohnhaus mit ca. 187 qm Wfl. Gas – Brennwert-heizung plus Wärmepumpe in 2008. Im gr. Wohnzimmer (ca. 52 qm) mit Kachelofen. Im offenen Küchen/Essbereich ist ein Keramik-Fußboden. Innenbereich total saniert. Herrl. Terrasse ca. 35 qm Sehr große Garage. Kein Garten. Baujahr um 1900 En-Verbrauchsmittel: Gas, Wert: 179,1 kWh (qma) Kaufpreis: nur 215.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Angebote Bgn.-Büdesheim, 1 Zi.-App, sowie 1 Zmmer in WG in Bingerbrück ab sofort frei,. Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888

Tipptopp Wohnung, Erstbezug in saniertem Altbau,1. OG, Balkon, rd.97 m² Miete: $ 840,- +NK $ 167,Energiebedarf: 99,4 kWh/(m²a), C, Erdgas, Strom-Mix, Bj. 1850, Saniert 2016, 16.12.2016-15.12.2026

Denken Sie an Hausverkauf? Profitieren Sie von meiner fachlichen Kompetenz und meiner über 30-jährigen Erfahrung auf dem Immobilienmarkt.

Petra Kauer-Morrow Immobilienwirtin (Diplom VWA)

Tomorrow Immobilien 55425 Waldalgesheim 55218 Ingelheim Tel. (06721) 490 600 Fax: (06721) 490 601 Mobil: 0170-7756611

Dringend suche ich für meine solventen Kunden 1-2-Familienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in Waldalgesheim, Weiler, Gau-Algesheim, Ingelheim, Bingen und Umgebung. Rufen Sie mich an! - Wählen Sie:

 06721-490600 od. 0170-7756611

WAHRE GRÖSSE KENNT KEINE GRENZEN!

FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Gensingen, ELW, ca. 41m², modern möbl+voll ausgest., Terr., Parkett, FB-Hzg., ab sofort frei, 450€+NK+ 3 MM KT Tel. 0174/4209352 Schöne 85m²-Whg., ebenerdig, Kü., DU.-Bad, Vorgarten in Waldalgesheim ab sofort frei.KM 500€+NK+KT Tel. 0160/3393416 Bgn.-Gaulsheim, DG, 2 1/2 ZKB, ca. 70 m², Keller, Stellplatz, KM 440€+NK+2 MM KT, ab 01.10. 2017 Tel. 06743/6121 Dorsheim, 1 Zi.-App.m.EBK, DU u.WC, Balk. und PKW-Stellpl., 230€+NK+ KT Tel. 0173/3439100

Gesuche

Bauhaus Ixeo - Für alle auf der Suche nach Design und Funktionalität. 248 qm Wohnfläche, 6 Zimmer Bürobereich mit separatem WC Offene Küche und Speisekammer Mehr Infos unter: Telefon: 0 67 21- 15 48 210 www.kern-haus.de/mainz

Schlafzimmer mit separater Ankleide Doppelgarage mit Geräte- und Technikraum Sehr hochwertige Ausstattung

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Gehören Sie zu den Gewinnern des Jahrzehnts! Große Besichtigungsaktion! Neubau-Eigentumswohnungen in beliebter Lage von Bingen-Büdesheim! Hier können Sie top ausgestattete Wohnungen zu günstigen Preisen erwerben. Z. B.: Schicke 2 Zimmer-Whng. 60 m² ab € 164.000,Komfortable 3 Zimmer-Whng. 81 bis 93 m² ab € 228.000,Großzügige 4 Zimmer-Whng. 94 bis 103 m² ab € 262.000,Sensationelle Penthouses 91 - 193 m² ab € 285.000,-

t

auf

44

erk %V

Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Haus zum Kauf von privat gesucht in Bingen und Umgebung, 4-5 ZKB ab 120m² Wfl. Chiffre 05/22/17-A Ehepaar sucht rollstuhlgerechte 2-3 Zi.-EG-Whg., Bad m. DU in Bingen und Umgebung, KM bis ca. 450€ Tel. 06721/32150

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Kommen Sie Mo - Fr 15 - 17 Uhr in die Hitchinstr. 3, wir freuen uns auf Sie oder rufen Sie uns an. Verkauf durch TS Immobilien, Tel.: 0671/97088459

ENEV 35,7 kwh (m²a) Gas A alle Preise zzgl.3,57 % Maklercourtage inkl. 19 % Mwst.! www.tanjaschuimmobilien.de

Wir suchen Ein- und Zweifamilienhäuser, Bungalows bis 380.000,– €, sowie Bauplätze von Oberwesel bis Mainz, auch Reihenhäuser und Bauernhäuser sind gefragt. Rufen Sie uns sofort an! Keine Maklerkosten für den Verkäufer!

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Bürofläche ab 01.02.2018 zu vermieten in Bingen-Büdesheim 927qm gesamt auf zwei Ebenen Erdgeschoss / Obergeschoss Es besteht die Möglichkeit es zu trennen, da zwei Eingänge vorhanden sind. 12 Stellplätze und zwei Garagen Alles weitere Telef. 0151-12411408


7.500 7.500,– 0 ,–

1

8.625,–

Sie sparen

1

6.250,– , 1

Sie sparen S

21.450,–

Bei uns für

Sie sparen S

Bei uns für

FORD MUSTANG GT

6.700,– ,– –

4.000,–

1

17.450,–

8.950,–

1

2

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge-

onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, sich nannten im Einzelpreis (Modellabhängig). Gilt fürLeistungen Privatkunden. Gilt inkl. für Überführungskosten einen Ford Mustang GT Fastback 5,0-l-Ti-VCT-Benzinmotor V8 310 kW (421dasPS). zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funkti-

1

2

Kraftstoff verbrauch (in(in l/100 km nach VO (EG) und VO und (EG)VO (EG) 692/2008 in der jeweils Kraftstoffverbrauch l/100 km nach VO715/2007 (EG) 715/2007 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten geltenden Fassung): Ford Mustang: 20,1 (innerorts), 9,6 (außerorts), 13,5 (kombiniert); CO2Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiEmissionen: 299 g/km niert); CO -Emissionen: 159(kombiniert). – 99 g/km (kombiniert).

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

17.950,–

47.490,-

48,26 cm (19")-GT-Leichtmetallräder im 10-Speichen-Y-Design, schwarz-glänzend, Polsterung in Leder-Optik, Doppelrohr-Auspuffanlage mit polierter Blende, 6Kolben Brembo Hochleistungsbremsanlage FORD MONDEO COOL&SOUND D FORDgegen F B-MAXMehrpreis. TITANIUM FORD FIESTA AMBIENTE Abbildung zeigt Wunschausstattung EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), Bei uns für Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 3-türig, Klimaanlage, Berganfahr€ Radio/CD, FGS u. v. m. 1 FGS u. v. m. lage, Sync2, Klimaanlage, assistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m. Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils Bei uns für Bei uns für Bei uns für geltenden Fassung): Ford Mustang: 20,1 (innerorts), 9,6 (außerorts), 13,5 (kombiniert); CO2€ € € Emissionen: 299 g/km (kombiniert).

Bei unsMUSTANG für FORD GT

47.490,-

€ 1 € 1 48,26 cm (19")-GT-Leichtmetallräder im 10-Speichen-Y-Design, schwarz-glänzend, Polsterung in Leder-Optik, Doppelrohr-Auspuffanlage mit polierter Blende, 6Kolben Brembo Hochleistungsbremsanlage

5.225,– 1

Rebell für die Straße.

Ford Mustang Sie sparen Sie sparen

Bei uns für

26.950,– Rebell für die12.450,– Straße.

Die Ford Flatrate  NULL Anzahlung  NULL Wartungskosten FORD GRAND C-MAX FORD S-MAX BUSINESS FORD FOCUS AMBIENTE F E EZ: 09/14, 1.0NULL l 92KW(125 PS), EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), Garantiesorgen  S t N d it 5 5-türig, Park-Pilot-System vorne Sportvan, Navi,i V Vordersitze 5-türig, USB-Anschluss, Kliund hinten, Vordersitze beheizt, beheizbar, Sonnenschutzrollos, maanlage, Fensterheber vorne,  4 lang Ford Klimaanlage, FGS u.Jahre v. m. Mustang FGS u. v. m. elektr. FGS u. v. m.

Sie sparen

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

SALE

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

EZ 04/12, KM 100.100, KW 103, PS 140, Farbe Polar Silber Metallic, Park-PilotSystem vo. und hi., Klimaautomatik, Zusatzheizung, Allrad, Geschwindigkeitsregelanlage, Gepäckraumabdeckung, 15.450 € Dachspoiler, uvm.

Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium

EZ 01/16, KM 44.650, KW 70, PS 95, Farbe Blazer Blau, Klimaautomatik, ParkPilot-System vo. und hi., Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Geschwindigkeitsregelanlage, Zusatzheizung, Bordcomputer, uvm. 12.850 €

Ford B-Max 1.5 TDCi DPF Titanium

EZ 06/11, KM 110.450, KW 85, PS 115, Farbe Midnight Sky Grau Metallic, Klimaautomatik, Vordersitze und Frontscheibe beheizbar, Freisprecheinrichtung, ParkPilot-System hi., Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcomputer, uvm. 9.450 €

Ford Grand C-Max 1.6 TDCi DPF Trend

21.450,–

6.700,– ,– –1

26.950,– Sie sparen €

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

8.950,–

Bei uns für

1

Wir tauschen unsere

Ergibt sich dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten und den ge-ausgestatteten Ergibt sichaus aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP)Basismodells eines vergleichbar nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (modellabhängig). zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktionen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht 1

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) und VO (EG) in der jeweils geltenden Fassung): 692/2008 in der692/2008 jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten innerorts 6,8; außerorts kombiniert Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 4,3; 5,7 – 4,2 (außerorts),5,2; 6,8 –CO 4,9 (kombi2-Emissionen niert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert). 122 g/km (kombiniert), CO 2-Effizienzklasse D.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Bei uns für

9.950,17.450,–

17.950,–

Bei uns €für

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

FORD Fiesta Trend, 3-Türer, 1,25 l 44 kW (60 PS), 5-Gang, Frontantrieb, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Berganfahrassistent, Fensterheber vorn, elektr. FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F Außenspiegel, elektr.EZ: einstellbar und beheizbar. 07/14 0 l EcoBoost 74 KW EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), 07/14, 11.0 Turnier, Bordcomputer, Klimaan(100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Bei uns lage, Radio/CD, FGSfür u. v. m. Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

1

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD FIESTA TREND – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

Sie sparen €

Bei uns für

1

Bei uns für

1

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N d it Sportvan, Navi,i V Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Wir präsentieren Neufahrzeuge Sie sparen Sie sparen Sie sparen S von FORD 7.500 7.500,– 0 ,– und MAZDA 8.625,– 6.250,– , Ford Fiesta 1.25 Ambiente 18. - 20. Dezember 2008 Sparen Sie jetzt: EDEKA aktiv markt Wolst € 4.640 Gau-Algesheim EZ 04/14, KM 48.100, KW 44, PS 60, Farbe Blazer Blau, Klima, Tagfahrlicht, ZV, Berganfahrassistent, Isofix-Halterung, Knieairbag für Fahrer, elektr. Fensterheber vorne, Gepäckraumabdeckung, uvm. 7.450 €

Top Gebrauchte

Kw 31 17  
Kw 31 17  
Advertisement