Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang ¡ KW 29

Mittwoch, 19. Juli 2017

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992 Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3 Jahren endet: Jetzt – g la aus einer Vielzahl von Egal ob Zinsbindung aufsch heute e Zins OhnIhre aktuelle sichern! Anbietern. raus! oder in 3Niedrigzinsen Jahren endet: Jetzt Vo

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

jetzt3 sichern! Jahre im

bis zu Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisďŹ nanzie Kaufob ¡Egal – Ihre Zinsbindung heute ng au rug ns iela nzch e ZiauďŹ nafs O¡hn Ne oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra –us! g ng imnz laru eTilgung chVo hr ie fs â– Ă„nderung der au na ns sďŹ zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab ns reZi 2x kostenlos im Voraus! hrmĂśglich Jahr 3 eJavo bis3zu â–  Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis â–  Ă„nderung der Tilgung ns Ohne Zi â–  Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mĂśglich im e hr Tilgung Individuelle, ehrliche â–  Abwicklung Ă„nderung der bis zu 3 Ja undkostenlos persĂśnliche Beratung â–  Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mĂśglich â–  ohne Zeitdruck ohne â–  Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. â–  Abwicklung Ă„nderung der Tilgung Ă–ffentliche Mittel â–  Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mĂśglich Egon Gleich Termin vereinbaren: â–  Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt â–  Sondertilgung bis zu 5 % p. a. â–  Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 â–  Einfache und schnelle 55411 BingenTel. Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

TRIERWEILER 95.016

Exclusiv Reisen

... immer eine gute Fahrt!

BLUMENINSEL MAINAU „BlĂźtenmeer am Bodensee“

27.08.2017, ₏ 36,Buchung und Beratung:  0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de Katalog 2017 anfordern!

Trierweiler Reisen

en

Bing

Neubauten AnschlussďŹ nanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

„Hier ist die ganze Welt zu sehen“ Besucherzimmer im Turm von Burg Klopp wird am 28. Juli erĂśffnet Bingen (red). Der Aufstieg zur Aussichtsplattform des Turmes auf Burg Klopp zählt zu den Highlights eines jeden Bingen-Besuchs. Und auch die Rheinromantiker vor 200 Jahren, die den modernen Tourismus Ăźberhaupt erst „erfunden“ haben, wussten den einmaligen Panoramablick von der TurmhĂśhe zu schätzen. So wurde der sich von dort bietende Ausblick schon 1816 als „die grĂśĂ&#x;te MerkwĂźrdigkeit Bingens“ gepriesen, der Dichter Ludwig BĂśrne nannte ihn gar eine „Folter der Lust“, und ein Touristen-Guide von 1865 empfiehlt ganz unumwunden: „Selbst bei gemessener Zeit versäume man den Besuch der Klopp nicht.“ Dabei war der Burgturm zunächst nur eine Ruine. Die jedoch wurde zur Hauptattraktion eines romantischen Spazierweges, der Besucher aus aller

Welt vom Burggraben durch raffiniert gestaltete Gartenanlagen hinauf zur KlopphĂśhe fĂźhrte. In einem Turmzimmer lagen seit 1826 GästebĂźcher aus. Etwa 100.000 rheinbegeisterte KloppBesucher haben sich bis 1915 dort eingetragen – darunter Mitglieder des europäischen Hochadels und hochrangige Dichter, Denker und KĂźnstler. Das städtische Kulturamt im Museum am Strom hat nun in Zusammenarbeit mit dem Bauhof ein neues Besucherzimmer im Kloppturm gestaltet: Dort „begegnen“ den modernen Besuchern auf zwĂślf groĂ&#x;formatigen Tafeln prominente Turm-Besteiger aus romantischer Zeit – von Victor Hugo Ăźber Turnvater Jahn bis hin zu Richard Wagner. In bester Gesellschaft befindet sich hier also jeder, der auch heute wieder seinen Namen im neuen Gä-

stebuch hinterlassen will. Und nebenbei wird ein Panoramablick von Anno 1865 geboten, der den Vergleich mit der auch im 21. Jahrhundert noch spektakulären Aussicht ermĂśglicht. „Wir wissen um die groĂ&#x;e Bedeutung der Burg Klopp als Kulturdenkmal und Touristenmagnet im Herzen der Stadt Bingen“, betont OberbĂźrgermeister Thomas Feser und freut sich darĂźber, dass „mit dem neuen Besucherzimmer nun eine weitere kleine, aber feine MaĂ&#x;nahme zur Inwertsetzung der gesamten Anlage“ realisiert werden konnte. Zur ErĂśffnung des Romantikzimmers am Freitag, 28. Juli, 13 Uhr, sind daher alle Interessenten herzlich eingeladen – bei Weck, Wurst und Wein und Musik im Burghof und bester Aussicht Ăźber Rhein und Nahe.  Foto: Archiv

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

Main

Modernisiertes Einfamilienhaus mit Ausbaureserve

erstellen wir Ihnen Ihr gĂźnstigstes Aspisheim ¡ Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gĂźnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡  06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@ďŹ ba-immo.de 55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko          mainz@fiba-baugeld.de                        Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de n! fe ei EN Christian n! www.fiba-baugeld.de Rn! AG ell zugr WA

VORFĂœHRWAGEN SOMMERKNALLER W W fe fe fe hn RW R ei ei ei ScR H H gr gr gr EN EN FĂœ zu zu zu FĂœ R R G G G Rhn lhn lRel lW AH A A A A A elH el O W W W W VO hn V !R R R R R R Sc Sc Sc ht H H H H ic

FĂœ FĂœ FĂœ reicht! FĂœ FĂœ R R R RADIKAL REDUZIERT R R at re OsoR O O O O O rrFĂœ V V V V V V Vo e110 ng la at at ati rr rrre ur Vo Vo Vo N DS3 PureTech EAT6 So Chic e e e rr ng ng ng la la la so so so ur ur ur N N N EZ Silber, Benzin, 81 kW/110 1.499 km, C112/16, Airscape PureTech 82 PS, Selection EZ 10/16, Automatik, WeiĂ&#x;, Benzin, 60 Bluetooth, KW/82 PS, 1.300Einparkhilfe, Km, Faltschiebedach in Rot, Sitzheizung, Bluetooth, Klimaanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung, Xenonscheinwerfer

Jetzt fßr nur 11.750,– E Jetzt fßr nur 18.750,– ₏ C3 BlueHDi 100 Selection (MJ 2016)

DS3 Blue HDi Stop&Start SportChic EZ 11/16, Grau, Diesel,120 73 KW/100 PS, 1.200 Km, Klimaautomatik,

Tempomat, Sitzheizung, Einparkhilfe hinten km, EZ 03/17, Lila, Diesel, Bluetooth, 88 kW/120 PS, 2.199 Schaltgetriebe, Euro6, Klimaautomatik, Sitzheizung, Einparkhilfe, Partikelfilter, Xenonscheinwerfer, Navigationssystem EZ 10/16, Grau, Diesel, 88 KW/120 PS, 2.500 KM, Klimaanlage, Einparkhilfe, Zentralverrieglung, Tempomat, Bluetooth, Licht- + Regensensor

Jetzt fßr nur 13.990,– E Berlingo BlueHDi 120 Selection

Jetzt nur1,0 21.990,– 3 xfßrC1 Style₏

3x3 C1 1,0 x3C1 Style x C1 1,01,0 Style Sty

Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 JetztPureTech fßr nur 17.990,– E DS3 130 SportChic

Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/

EZ 09/16, Rot, Benzin, 96 kW/131 PS, 3.399 km, Schaltgein verschiedenen Farben in Klimaautomatik, verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe triebe, Sitzheizung, incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung EZincl. 09/16,Klima Rot, Benzin, 96 KW/130 PS,CD, 2.000ZV Km, Xenon, Servolenkung Licht + Regensensor, incl. Klima incl. und Radio Klima und Radio und und Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S Einparkhilfe, Xenonscheinwerfer, RĂźckfahrkamera, Sitzheizung, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik Navigationssystem

DS3 PureTech 130 SportChic

schon ab ab 8.500,schon schon 8.500,schon ab 8.500,ab 8.500,-

schon ab schon 8.500,schon ab ab 8.500,Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l,8.500,Jetzt fĂźr nur innerorts 21.500,– Eâ‚Ź4,0l, Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; auĂ&#x;erort Jetzt fĂźr nur 4,5l 19.900,– kombiniert / 100km Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,4l-4,3l/100km kombiniert 4,5l kombiniert / 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km CO²Emmission komb. 103g/km ( VO EG 715/2007) Alle Preise verstehen sich inkl.87g/km Inzahlungnahmeprämie kombiniert – 109g/km CO2-AusstoĂ&#x; CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E Kraftstoffverbrauch 4,6 l - sowie 3,6 l Sie Weitere Neu- und kombiniert: VorfĂźhrwagen weitere Gebrauchtwagen finden weitere weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Sie finde f junge Gebrauchtwagen finden unter CO2-AustoĂ&#x; kombiniert: 105 g/kmfinden -Sie 94 g/km

unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " "

CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NT O E C O H G N E CREATIVE TECHNOLOGIE T O EL L C O H G NIIO O EL LO OG G LE CARACTÉRE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

GroĂ&#x;es Backsteinhaus mit Atmosphäre

in gesuchter Lage von Ockenheim. Ca.150 m² hochwertige W. auf einer Ebene plus vermietete, ca. 79 m² groĂ&#x;e ELW, Jahresnettomiete â‚Ź 3.600,-. 983 m² GrundstĂźck mit Garage und gepegtem Garten.

in MĂźnster-Sarmsheim. Ca.183 m² Wohnäche verteilt auf 8 Zi., KĂźche, 2 Bäder und GästeWC. GrundstĂźck 196 m² + nahegelegenes, separates GartengrundstĂźck 623 m², im Kaufpreis enthalten. AuĂ&#x;erdem 2 PKW-Stellplätze.

Neubau-Eigentumswohnung in MĂźnster-Sarmsheim

Verbrauchsausweis, 213,2 kWh(m²a), Erdgas H, EnergieefďŹ zienzklasse G, Baujahr 1975

Bedarfsausweis, 289,6 kWh(m²a), HeizĂśl EL, Strom (Nachtstrom), EnergieefďŹ zienzklasse H, Baujahr 1890

Hochwertig ausgestattete 2-Zi-Wohnung, Erdgeschoss, rd. 60 m² Wfl. mit groĂ&#x;em Balkon und Kellerraum. Moderner Grundriss, bodentiefe Fenster, FuĂ&#x;bodenheizung u. v. m.. Bezugsfertig 3. Quartal 2018. TG-Stellplatz optional, â‚Ź 17.500,-

KP: ₏ 430.000,–

KP: ₏ 145.000,–

Energieausweis in Vorbereitung.

KP: ₏ 171.057,–

ivd24immobilien.de

zzgl. TG-Stellplatz

Das Portal der Immobilienprofis.

Exklusives Anwesen in Stromberg

gepegtes 1-2 Familienhaus mit vielen Highlights plus separates BĂźrogebäude, rd. 229 m² Wohnäche. und ca. 140 m² Nutzäche. GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e 814 m². Wohnhaus: Verbrauchsausweis, 155,5 kWh(m²a), Ă–l, Holz, Bj. 1980. BĂźro: Verbrauchsausweis, 111,9 kWh(m²a). Ă–l, Bj. 1982

KP: ₏ 488.800,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 29 | 19. Juli 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 19. Juli: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Donnerstag, 20. Juli: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Freitag, 21 Juli: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Sa. 22. Juli: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 So. 23. Juli: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Mo. 14. Juli: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Di. 25. Juli: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491 Mi. 26. Juli: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Jutta Nerger Impulse für Sie

Vertrauen Sie den Spezialisten für:

Wohlfühlen & Balance Die Anregung der körpereigenen Schwingung fördert Wohlgefühl, Entspannung & Selbstheilungskräfte.

• Bestrahlungsfahrten

www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer Gruppenfahrten VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50 Kleinbussen

Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten sowie Formalitäten und Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen Gruppenfahrten Flughafentransfer wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. VIP Service Car Butler

Mobil

METALLBAU GMBH & CO KG

Ihr Fachbetrieb für mechanische Sicherungssysteme Pfarrer-Beichert-Str. 2 A 55411 Bingen-Büdesheim

Tel. 06721 43043

metallbau-gundlach.de

0157· 82 90 30 50

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Ihre Anzeigenberaterin

Christine Kasimir

DAPPER

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.01.2017 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

20. JULI 2017 AB 18:00 UHR

BAND: WILSON DE OLIVEIRA & SEBASTIAN LAVERNY TRIO HEILIGKREUZWEG 8 · 55411 BINGEN

Reservierung:

06721 400 38 28


Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 20.07. - 22.07.2017

Sinalco

Bull‘s-Eye / LONGHORN BBQ Sauce Philadelphia versch. Sorten 175g Becher 100g = 0,57

0,99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

KRAFT Tomatenketchup

12 x 1l

versch. Sorten 425ml Flasche 1L = 7,04

versch. Sorten, PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,50)

2,99 Miracel Whip

500ml Flasche 1 L = 3,58

versch, Sorten 500ml Glas 1 L = 3,58

1,79

1,79

Bull’s-Eye /LONGHORN BBQ Sauce versch. Sorten 235 ml Flasche 100 ml = 0,72

Müller Joghurt mit der Ecke

FleischkäseAufschnitt gemischt 150 g

0.69 Aprikosen 1 kg

800 g (1 kg = € 1,74), Spaghetti Bolognese 810 g (1 kg = € 1,72) u. weitere Sorten, Dose

Sorte: Bergeron, aus Frankreich, Klasse I

Volvic naturelle 6 x 1,5 l Kiste mit PET- Flaschen zzgl. 3,00 € Pfand, naturelle o. leicht perlig Packung mit 6 x 1,5-L-PET- Flaschen zzgl. 1,50 € Pfand (1 L = € 0,44)

3.99

1.49

1.29

versch. Sorten, tiefgefroren, 650-ml-Packung (1 L = € 1,98)

franz. Weichkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr., würzig im Geschmack

1.49 Trauben hell oder dunkel

3er Pack mit je 138 g

1 kg aus Italien, Klasse I

versch. Sorten (100 g = € 1,08)

1.49 Rosbacher Mineralwasser

Jacobs Krönung Kaffee

100 g

650 ml

Dextro Energy 3er Classic

800 g/810 g

5.99 Saint Albray o. Chaumes

100 g

0.29

1.39

Langnese Viennetta

4-fach sortiert, ofengebacken

versch. Sorten, z. B. Knusper Schoko Balls 150 g (100 g = € 0,19), Becher

Maggi Ravioli in Tomatensauce

1,69

2.99 SchweineRückenbraten

500 g

12 x 1 l

1 kg

versch. Sorten, ganze Bohnen o. vakuum gemahlen, (1 kg = € 9,98), auch Gold 100-g-Glas

versch. Sorten, zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,46)

ohne Knochen, mager und vollfleischig

4.99

5.49

5.55

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

nolte

Bargeld an der Kasse:

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

„Männer lieben Gulasch, wenn Du einem Mann gefallen willst, dann musst Du Gulasch servieren“, diesen Beziehungstipp hat mir eine Freundin sehr früh mit auf den Weg gegeben. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Da ist schon was dran, denn überlegen Sie mal: Was schätzen wir so besonders an unseren ehemaligen Gastarbeitern? Natürlich, es ist die italienische, die griechische und die türkische Küche! Hier und

da findet sich ein Spanier, ein Portugieser und ein Inder – sie sind uns alle höchst willkommen. Darum finde ich auch die Idee, einen Verein für StreetFood (Snacks aus einer nicht festen Küche) zu gründen, richtig klasse. Weitere Informationen dazu finden Sie bei uns auf Seite 8. Unerfreuliche Kost ist allerdings die Nachricht, dass es in Zukunft nur noch wenige „echte Binger“ geben wird. Die Säuglingsstation im Binger Krankenhaus wird geschlossen und außer bei Hausgeburten wird der Geburtsort „Bingen am Rhein“ also wegfallen. Das ist schon ein bisschen schade. Aber vielleicht fällt den Kreativen am Rhein-Nahe-Eck ja noch etwas ein, wie man einen Menschen nachträglich „bingern“ kann. Wohl bekomm’s. 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt

Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Bis 8. Oktober, entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt: Skulpturen-Triennale „Nah und Fern“. Weitere Infos unter www.skulpturen-bingen.de. Bis 8. Oktober, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, Hafenpark am Kulturufer: Binger Gärten. Bis So., 26. November, Museum am Strom: Sonderaustellung „Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback“. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.bingen.de. Mi., 19. Juli, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé. Mi., 19. Juli, 19.30 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“. Do., 20. Juli, 10 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „Sütterlin-Stube“. Fr., 21. Juli, 18 bis 23 Uhr, Osterbergstraße 9, Büdesheim: „Gärten in der Dämmerung – Die blaue Stunde“. Fr., 21. Juli, 19.30 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Café Society“. Sa., 22. Juli, 10 bis 12 Uhr, Park am Mäuseturm, Treffpunkt Kassenhaus: Park Qigong am Mäuseturm“. Kostenfrei. Sa., 22. Juli, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 6 Euro. Sa., 22. Juli, 11 Uhr, Martinstraße: Streetfoodfestival. Sa., 22. Juli, 16.11 Uhr, Schloßbergstraße 35: „Gassefescht in der HansSperling-Gaß“. Veranstalter: Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf. So. 23. Juli, 13.30 Uhr, Park am Mäuseturm: „recharge.im.park“. Weitere Infos auf www.recharge-music.de. Mi., 26. Juli, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé. Mi., 26. Juli, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 0672143305.

Region Bis So., 23. Juli, Waldalgesheim: Rhein-Nahe-Liga-Turnier. Weitere Infos unter www.svalemannia-waldalgesheim.de. Fr., 21., bis Mo., 24. Juli, Weiler: Kirmes.

KW 29 | 19. Juli 2017

Heilig-Geist-Hospital schließt Geburtshilfe Ende August geht eine Ära in Bingen zu Ende

Bingen (red). „Geboren in Bingen“ wird es ab September wohl nur noch bei Hausgeburten geben, den Belegarzt Dr. Martin Queck hört Ende August mit der Geburtshilfe im Heilig-Geist-Hospital auf. Von Seiten der Stadtverwaltung wird es sehr bedauert, dass nun keine Geburten mehr im Binger Hospital erfolgen. „Wir müssen uns aber den Gegebenheiten vor dem Hintergrund der personellen Situation beugen. Es wurde über Jahre nach Nachfolgern gesucht und leider nicht gefunden. Damit sind wir allerdings kein Einzelfall, wenn man die Schließungen dieser Abteilungen der vergangenen Jahre in den umliegenden Häusern betrachtet“, heißt es auf Nachfrage der NBZ bei der Pressestelle.  Foto: B. Schier

Hildegard-Themen Gedruckt oder online: neuester Hildegard-Newsletter liegt vor Bingen (red). Die neunte Ausgabe der „Wegweisungen ins Land der Heiligen Hildegard“ ist ausgeliefert – und liegt an vielen öffentlichen Orten in Bingen am Rhein aus, etwa im Museum am Strom, Stadtbibliothek, Bürgerbüro, Touristinformation und selbstverständlich am Hildegard-InfoPunkt in der Binger Innenstadt. Darüber hinaus wird die Broschüre von Bingen aus überall im „Land der Hildegard“ verteilt. Bequem geht es auch von zu Hau-

se: mit der Online-Version, die über www.landderhildegard.de abonniert werden kann. Die Macher des Info-Briefes, ehrenamtlich unterstützt von Marie-Luise Krompholz, haben auch in der aktuellen Version wieder viele Themen rund um Hildegard von Bingen verpackt. Oberbürgermeister Thomas Feser freut sich besonders, dass Pater Anselm Grün, der im vergangenen Jahr mit seinem Vortrag „Heilwerden mit Hildegard von Bingen“ für eine ausver-

kaufte Veranstaltung in der Basilika St. Martin sorgte, sich im Interview äußert. „Vor fünf Jahren wurde Hildegard von Papst Benedikt XVI. zur Kirchenlehrerin erhoben, das Interesse an Person und Werk ist nach wie vor ungebrochen. Wir wollen mit unserem Newsletter immer wieder andere Aspekte aus dem Leben, Wirken und Nachwirken Hildegards aufgreifen und zur Auseinandersetzung einladen“, so der Oberbürgermeister der Hildegard-Stadt Bingen.

Aus dem Polizeibericht Geldausgabeautomat aufgesprengt Büdesheim. Am Mittwoch, 12. Juli, 2.29 Uhr, hörten mehrere Anwohner in der Saarlandstraße eine Explosion in der Sparkassenfiliale Rhein-Nahe und riefen die Polizei über Notruf an. Sie meldeten mindestens zwei Täter, die mit einem Fluchtwagen – vermutlich einem schwarzen Audi A 4 Avant mit KHKennzeichen – beschleunigt in Richtung Dietersheim flüchteten. Die Täter sollen dunkel gekleidet gewesen sein, vermutlich Kapuzenjacken. Die Polizei stellte vor Ort geborstene Scheiben an der Sparkassenfiliale fest. Einer der Geldautomaten dürfte nach ersten Erkenntnissen durch Gaseinleitung zur Explosion gebracht worden sein. Die Täter erbeuteten eine Geldkassette mit einem unbestimmten Bargeldbetrag. Für die im Anwesen gemeldeten neun Personen bestand laut Einsatz-

kräfte der Polizei und der Feuerwehr zu keiner Zeit eine Gefahr. Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat vor der Tat sachdienliche Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise auf Fluchtfahrzeug/ Fluchtweg geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Mainz, Tel. 06131-653633. Motorrad-Diebstahl Bingerbrück. Zwischen Mittwoch, 12. Juli, 17 Uhr, und Donnerstag, 13. Juli, 12.50 Uhr, wurde ein Motorrad der Marke Kawasaki GPZ 1000 RX, das auf dem Parkplatz des Einkaufsgeschäftes NettoMarkt abgestellt war, entwendet. Das Motorrad war mittels Lenkradschloss gesichert und ordnungsgemäß abgestellt. Recherchen bei der Stadt und dem Verantwortlichen des Netto-Marktes haben bislang keine weiteren Ermittlungsansätze gebracht; abgeschleppt wurde das Motorrad

nicht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Rollerdiebstahl Grolsheim. Aufmerksame Zeugen meldeten am Montag, 10. Juli, 23.54 Uhr, der Polizei zwei auffällige Personen im Ortsbereich. Die Beamten konnten die Personen nicht antreffen, wohl aber weitere Zeugen, die neben einem Roller standen. Die Zeugen berichteten ebenfalls von zwei Personen, die mit diesem Roller in der Ortslage unterwegs waren. Bei der Überprüfung des Rollers stellte sich heraus, dass dieser kurzgeschlossen war. Zeugen, die weitere Angaben tätigen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bingen in Verbindung zu setzen. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Ihre Terrasse mit Naheblick wartet auf Sie Ausstattung Gegensprechanlage mit elektrischem Türöffner

... schöner! Natursteininnenfensterbänke ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner!

Kunststofffenster mit Isolierglas und Wärmeschutzverglasung elektrische Rollläden

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

Modernste Elektro- und Sanitärinstallation

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR! Fußbodenheizung in allen Wohnräumen Parkettboden im Wohnzimmerbereich Fernsehanschluss in jedem Wohnraum Bäder raumhoch gefliest (auf Wunsch) Dusche barrierefrei / stufenlos begehbar Raum für Waschmaschine und Trockner in jeder Wohnung

In zentraler Lage zwischen Bingen und Büdesheim erstellen wir für Sie zwei Wohnungen von 71 m² und 158 m² mit Naheblick. Denken Sie an eine Kapitalanlage oder ein neues Zuhause zum Wohlfühlen?

großzügige Balkon- oder Terrassenflächen in jeder Einheit Stellplätze im Carport und Außenstellplatz

2 Parteienhaus in zentraler Lage JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Büdesheim entsteht bis Ende 2017 ein modernes und helles Zweifamilienhaus direkt am Ufer der Nahe. Der jeZwischen Bingen und JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – hat Wohnen am jetzigen Strom. Maisonette-Wohnung Dachgeschoss. weilige Käufer in der Phase noch die imMöglichkeit Einfluss auf die zu kaufende Wohneinheit zu nehmen. Durch die Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Wahl der zu verwendenden Materialien kann der Käufer seine eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden Einheit seiAuf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mitallen moderner Dusche und ne ganz persönliche Note verleihen. Wie bei unseren Objekten werden wir auch bei der Erstellung dieses Gebäudes beRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGsonderen Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, Fliesen- und ParkettböBadewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster den und große Fensterelemente für helle und freundliche Wohnräume. Diese besonderen Ausstattungsmerkmale unterstreichen Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– den hochwertigen und modernen Charakter dieses Gebäudes. Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Terrassenbereich.

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

Ruf

n

■ sehr schönes Bad-Design ■ sehr schönes Bad-Design

sa

Jens Dahlhaus 111 m². Wohnzimmer, Sie u Jens Dahlhaus mit 111 m². Wohnzimmer, n Setzen Sie sich mit Herrnmit n Immobilienkaufmann Tageslicht-Bad mit Dusche e Immobilienkaufmann Tageslicht-Bad mit Dusche eigener Garten- und Tel. 06721-4919847 großer eigener Garten- und Tel. 06721-4919847 Dahlhaus bezüglich einesgroßer EUR 320.000,– Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG EUR 320.000,– Jan Rickel Rickel Bauträger Bauträger GmbH GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 Exposés bzw. BesichtigungsAUSSTATTUNG ■ elektrische Rollläden An der Wolfskaut 3 06721-4919847 AUSSTATTUNG ■ elektrische Rollläden 55411 Bingen am Rhein ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor 55411 Bingen am Rhein ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Fußbodenheizung termins in Verbindung. www.rickel-immo.de ■ Fußbodenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus

QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ Aufzug von TiefgarageWIR bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

info@rickel-immo.de

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


KULTUR

6 | Neue Binger Zeitung

KW 29 | 19. Juli 2017

Kinotipp Duo Camillo - Luther bei die Fische!

„Café Society“

Bingen (red). Am Freitag, 21. Juli, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße „Café Society“. Der Film läuft im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Woody Allen treibt seinen Spott mit den Schönen und Reichen in Hollywood. Alle Jahre wieder ein neuer Woody Allen. Auch mit 80 Jahren bleibt der fleißige Neuro-

„Begnadetes Musikkabarett” am 1. September in Gau-Algesheim

sen-Züchter seinem Lieblingsthema treu und präsentiert in seinem nunmehr 46-sten Werk eine tragikomische Romanze mit Starbesetzung. Im Hollywood der goldenen 30er Jahre sucht der junge Held nach einem Job in der Traumfabrik. Der Onkel, ein mächtiger Agent, soll’s richten. Dann jedoch verliebt sich der naive Neffe in die attraktive Sekretärin des Moguls, die ihrerseits eine Affäre mit ihrem verheirateten Chef hat.  Bildrechte: Warner Bros.

Vorverkaufsstart Mainzer Staatstheater in der Ingelheimer kING Ingelheim (red). Ab sofort startet der Vorverkauf für die Konzerte, Tanz- und Schauspiel-Aufführungen des Staatstheaters Mainz in der kING Kultur- und Veranstaltungshalle Ingelheim. Die erste Veranstaltung, die im Rahmen der neuen Kooperation zwischen der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH und dem Staatstheater stattfindet, ist die Premiere des Kammerstücks „Bilder deiner großen Liebe“ am Donnerstag, 14. September. Weitere Aufführungen der Schauspielproduktion, die exklusiv in Ingelheim gespielt wird, sind am 19. und 21. September, am 7. und 23. Oktober, am 29. November sowie am 29. Dezember. Das Philharmonische Staatsorchester Mainz unter der Leitung von Generalmusikdirektor Hermann Bäumer gastiert am 21. Oktober mit einer festlichen Operngala in der kING, bei der die erstklassigen Solistinnen und Solisten aus dem Opernensemble mitwirken. Mit gleich zwei Produktionen ist tanzmainz in Ingelheim vertreten – und für beide ist die Überschrift „hochkarätig“ keine Übertreibung: Guy Nader und Maria Campos sind zwei der derzeit am höchsten gehandelten Nachwuchschoreografen der Szene. In „Fall Seven Times / Loop de Loop“ (tanzmainz und EnKnapGroup) spielen sie am 2. Dezember auf spektakuläre Weise mit der Schwerkraft und mit unserer Wahr-

nehmung. Als Teil des Doppelabends, Magma hatte „Fall Seven Times“ die Zuschauer im Staatstheater buchstäblich von den Sitzen gerissen, nun ist die Produktion exklusiv für Ingelheim in einer Kombination mit einer anderen, in Slowenien entstandenen Arbeit des Choreografenpaares zu erleben. Keine Nachwuchskünstlerin, sondern ein echter Weltstar des Tanzes ist Sharon Eyal – und tanzmainz ist das einzige deutsche Ensemble, mit dem sie in der kommenden Saison gemeinsam mit ihrem Partner Gai Behar arbeiten wird. „Soul Chain“ heißt der Titel der Uraufführung am 31. Januar 2018, die, inspiriert von starken Emotionen rund um das Thema „Liebe“, Ballett und Techno zu packendem zeitgenössischem Tanz verbindet. Das Philharmonische Staatsorchester Mainz präsentiert bei einem Sinfoniekonzert am 12. April 2018 mit dem Solisten Mihail Katev die 5. Sinfonie des dänischen Komponisten Rued Langgaards. Daneben erklingen das Violinkonzert von Jean Sibelius und die erste Serenade von Johannes Brahms. Tickets für alle Veranstaltungen sind erhältlich unter www.ticketregional.de, an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional sowie in Ingelheim bei der TouristInformation und der Buchhandlung Wagner. Weitere Information unter www.king-ingelheim.de.

Gau-Algesheim (red). Jede Konfession verehrt ihren Heiligen Martin: Der von den Katholiken hat seinen Mantel geteilt, der von den Protestanten die Kirche. Höchste Zeit, dem wilden Revoluzzer mal unterhaltsam auf den Zahn zu fühlen – passend zum großen Reformationsjubiläum 2017. Schließlich hat der seit 500 Jahren erfolgreiche Herr Luther ja so stolz verkündet: „Allein durch das Wort“ – na, vielleicht ist es deshalb in vielen protestantischen Kirchen inzwischen so leer. Da ist der Pfarrer „allein durch

das Wort“. Oder gibt es noch Hoffnung? Duo Camillo macht sich auf eine abenteuerlich-komische Suche. Tja, und weil „Reformation“ Erneuerung heißt, kommen in diesem musikalisch-frechen Programm natürlich auch die wesentlichen Herausforderungen unserer Zeit nicht zu kurz: Frauen und Männer, Griechen und Syrer, überfüllte SpamOrdner, Schwiegermütter, Obergrenzen für Kalauer, sowie die ewige Frage nach dem Sinn und Unsinn des Ganzen. Alles gewürzt mit einem guten Schuss Improvisati-

on, die jeden Auftritt zu einem einmaligen Ereignis macht. Genießen Sie es! Duo Camillo tourt seit 1990 durch das deutschsprachige Inund Ausland, stand auf rund 1.200 Bühnen, hat inzwischen zwölf CDs veröffentlicht und wurde 2010 als bestes Kirchenkabarett mit der „Honnefer Zündkerze“ ausgezeichnet. Kein Wunder, wenn ein ehemaliger Physikprofessor und ein verrückter Theologe miteinander nach dem suchen, „was die Welt im Innersten zusammenhält“. Dass sie dabei immer wieder auch die Tiefen des christlichen Glaubens ergründen, macht das Ganze besonders inspirierend.  Foto: Veranstalter Am Freitag, 1. September, 20 Uhr (Saalöffnung 19.15 Uhr, freie Platzwahl), gastiert Duo Camillo in der Radsporthalle. Vorverkaufspreis: 15 Euro, Abendkasse: 17 Euro. Karten im Vorverkauf sind in der Buchhandlung Herr Holgersson – Lesen und Leben, Marktplatz 4, erhältlich. Veranstalter ist die evangelische Kirchengemeinde Gau-Algesheim/Ockenheim.

Wellen-Tanz auf dem Rhein Mit dem „SWR1 Night Fever Party Boat“ durchs Mittelrheintal

Bingen (red). Zu den größten Hits aller Zeiten auf den Wellen des Rheins in die Nacht hineintanzen, das können Dance-Fans auf dem SWR1 Night Fever Party Boat. Am Freitag, 1. September, schippert das Party Boat ab Bingen an der Loreley vorbei bis nach St. Goar und wieder zurück. Drinnen legt SWR1 Frühmoderator Michael Lueg am DJ Pult einen Chart-Stürmer nach dem anderen auf,

draußen schimmern die Lichter von Lorch, Bacharach und Burg Fürstenberg herüber. Das Partyvolk groovt zu „All Night Long“, „Last Night A DJ Saved My Live“ oder „Jump“. Wem es dabei zu heiß wird, legt eine kleine Pause ein, genießt an Deck einen kühlen Drink und den frischen Fahrtwind. Das SWR1 Night Fever Party Boat legt an der Hindenburganlage, Brücke 6, in Bingen ab. Pünktlich um 20 Uhr heißt es „Leinen los“, Einlass ist ab 19 Uhr. Gegen 24 Uhr macht

die MS Rhenus wieder am Anleger fest. Aber Schluss ist dann noch nicht. Bis 1 Uhr feiern die Nachtfiebernden fröhlich weiter.  Foto: Veranstalter

Tickets (15 Euro plus Vorverkaufsgebühr) gibt es ab 4. August beim Kartenschalter der Bingen-Rüdesheimer in Bingen, Hindenburganlage, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.adticket.de.


19. Juli 2017 | KW 29

Neue Binger Zeitung | 7

Unsere Angebote für Sie:

Am toom Baumarkt

gültig vom 22.7. bis 4.8.2017

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

GOLD prämiert GOLD prämiert

100 g ............ 0,59 € 100 g ............ 1,19 € 100 g ............ 1,49 € 100 g ............ 1,19 € 100 g ............ 1,99 € 100 g ............ 1,29 € 100 g ............ 1,49 € 100 g ............ 0,98 €

Riesenbratwurst* im Brötchen

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Schweinebauchscheiben grillfertig eingelegt Fleischspieße mit Dörrfleisch gespickt Putenspieße mit Paprika und Zucchini gespickt Schweinegeschnetzeltes natur oder gewürzt Rib-Eye-Steaks vom Jungbullen mit der richtigen Reife Fleischkäse* zum Backen o. als Brotaufschnitt Aufschnitt* nach Ihrer Wahl Grillbratwurst* mittelgrob gebrüht

2,40 €

Bingen am Rhein ist VOR-TOUR DER HOFFNUNG-Stadt 2017

Die neue Lebenslust ist da

Abschlussveranstaltung

am 1. August 2017, 17.30 Uhr auf dem Bürgermeister-Neff-Platz mit dabei die Band Soul Buddha, Weingut Hemmes und Zollamt Bingen

Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung.

Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. Juli 2017

ng von mabspru Fallschir auf dem Gienger rd a rh e Eb eff-Platz eister-N Bürgerm

Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an. Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden. Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (114,0); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (121,0), der Kostenindex für Holz (97,9) sowie der Kostenindex für Heizöl (47,43 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (114,0); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer): Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

01.04. – 30.06.2017 33,11 € (27,82 €) pro kW/Jahr

01.07. – 30.09.2017 33,11 € (27,82 €) pro kW/Jahr

75,69 € (63,61 €) pro MWh 213,64 € (179,53 €) pro Jahr

75,02 € (63,04 €) pro MWh 213,64 € (179,53 €) pro Jahr

Nieder-Olm, Juli 2017 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH

www.vortour-der-hoffnung.de

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g? Nichts leicht er als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bingen und Bad Kreuznach: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau


Aktuell

8 | Neue Binger Zeitung

KW 29 | 19. Juli 2017

Rundgeschaut: StreetFood Bingen e.V. Bingen (sh). Vor über einem Jahr entstand die Idee, gutes Essen mit außergewöhnlicher Straßenmusik zu verbinden und den Erlös aus dieser Veranstaltung einer caritativen Organisation in der Region zu spenden. Nach der Premiere des Internationalen StreetFood-Festivals im vergangenen Juni gründete sich der Verein „StreetFood Bingen e.V.“ und

am kommenden Samstag steht eine Neuauflage des Internationalen StreetFood-Festivals in der Martinstraße an. Dabei ist es den Vereinsmitgliedern wichtig, dass das Angebot nicht von Foodtrucks bestückt wird, sondern von Hobbyköchen, Vereinen und regionalen Gewerbetreibenden. Es gibt günstiges Essen aus unterschiedlichsten Ländern

und regionale, vegetarische und vegane Spezialitäten sind ebenso vertreten. Die Straßenmusik ist extravagant, denn der Verein ist klein und familiär und möchte ein vielfältiges Bühnenprogramm bieten. Die Neue Binger Zeitung hat bei den Vereinsmitgliedern rundgefragt.  Fotos: privat

Stefan Bastiné, Mitglied und Ehrenamtsbeauftragter Bingen

Daniel Dorsch, Vorstand und Verantwortlicher Stände

Wie bunt und vielfältig das Ehrenamt in Bingen ist, zeigt sich an dem nunmehr zum zweiten Mal stattfindenden Internationalen Street Food Festival in der Martinstraße. Nicht nur das Festival selbst, sondern auch der Organisator, der sich erst im letzten Jahr als neuer Verein StreetFood Bingen e.V. gegründet hat, sind eine große Bereicherung für unsere Stadt. Ein Dankeschön gilt dem Vorstand sowie allen zahlreichen Ehrenamtlichen, ohne die das Festival nicht stattfinden könnte. Daher würde es mich sehr freuen, wenn zahlreiche Besucher in die Martinstraße zum 2. Internationalen Street Food Festival kommen würden. Ein tolles Musikprogramm und deutsche und internationale Speisen erwarten Sie.

Da ich gelernter Koch bin und auch immer ehrenamtlich tätig war, ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich mich im StreetFood Verein einsetze. Man kann sich mit anderen Hobbyköchen und Profis austauschen und Neues entdecken. Wir sind für alles offen, ob vegan, vegetarisch oder regional. Aber auch internationale Küchen, von denen man vielleicht noch nie etwas gehört hat. Essen verbindet alle Menschen.
Außerdem wollte ich unbedingt den ökologisch nachhaltigen Aspekt einbringen, was momentan noch schwierig ist, aber in den nächsten Jahren auf jeden Fall ausgebaut werden soll.

Julia Schiwek, Mitglied und Verantwortliche Werbung

Markus Schmitt, Vorstand und Verantwortlicher Musikprogramm

Ich habe mich im vergangenen Jahr dem Verein angeschlossen, da es mir ein Bedürfnis war, ein persönliches Statement für die Flüchtlingshilfe zu setzen. Ich bin immer noch dabei, denn ich finde es schön, ein kleines Festival mit zu organisieren, das aus der Reihe der „normalen, modernen“ Streetfoodfestivals heraussticht. Die angebotenen Speisen sind größtenteils regional und die Auswahl ist auch für mich als überzeugte Veganerin richtig groß. Die Live-Musik und die Kinderbetreuung runden die schöne Atmosphäre perfekt ab!

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass man - wenn ein paar Leute zusammen kommen - so viel bewegen kann. Ein paar Musiker, zum Teil Hobbymusiker, zum Teil echte Profis, die die Welt bereisen, steuern ein bisschen Musik bei, und wir als Organisatoren bieten die Möglichkeit, sich auf einer Bühne zu präsentieren.
Was wäre schon ein Fest ohne Musik.

Frank Klöckner, 1. Vorsitzender Im Bereich Veranstaltungen und Events war ich schon sehr früh engagiert und habe dort immer viel Energie und Ehrgeiz in meine Ideen gesteckt. 2015 kam ich mit zwei Freunden auf die Idee, ein Benefiz-Rockkonzert für die Flüchtlingshilfe in Bingen zu veranstalten. Aus dieser Grundidee wuchs das jetzige Internationale StreetFood-Festival, für das wir einen Verein gegründet haben. Gerade das Zusammenspiel aus Streetfood und Straßenmusik, mit Vereinen, Amateuren, Newcomern und Profis macht für mich das Besondere daran aus. Hier kann sich jeder einbringen, der möchte. Und das Ganze für den guten Zweck und für verschiedene lokale Institutionen, jedes Jahr eine andere.

2. Internationales StreetFood-Festival Bingen Martinstraße

Samstag, 22. Juli, 11 bis 20 Uhr


Neue Binger Zeitung | 9

lr30mi16

19. Juli 2017 | KW 29

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a der Hitch Tel.: 06721/680 in 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Angebote Woche: Gültig vom 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOTder DER WOCHE – GÜLTIG VOM 17.07.-22.07.2017

Grilltasche: Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, 1,0 kg Rheinhessen-Schwenker vom Schweinekamm 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst 1,6 kg 8,00 € 0,3 kg Griller 0,3 kg feine Bratwurst natur, gewürzt & mariniert zusammen 8,50€€ Rinderhüftsteak 1,01,6 kgkg 10,98 natur, gewürzt & mariniert Rinderhüftsteak Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen

1,01,0 kgkg Zigeunergulasch vom Schwein, -küchenfertigHähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgkg 100 g Nudelsalat Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art 100 g Rinderkochmettwurst & Rinderkochmettwurst mit Käse 100 g Fleischwurst 100100 gg Fleischwurst Grobe Mettwurst feurig 100100 gg Paprika-Salamiwürste

11,98€€ 4,78 5,48 € 3,98 € 0,38 € 0,38 € 0,58 € 0,48 0,48€€ 0,68 0,78€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

www.hammer-heimtex.de

20%

SSV-RABATT

SOMMER-SCHLUSS-VERKAUF NUR BIS ZUM 12.08.2017

ALLES MUSS RAUS!

Noch einfacher Punkte sammeln! Die neue DeutschlandCard App: oder unter

www.deutschlandcard.de/app05

%

Deutschlands größter Anbieter für Gardinen und Sonnenschutz!

2

199.-

Jahre

GARANTIE

nen In verschiede tig! Farben vorrä

249.-

Gelenkarm-Markise, Gestellfarbe Weiß, Handkurbel, hochwertiges Markisentuch in 2 Farbstellungen, 4 Größen erhältlich, z. B. ca. 250 cm breit, ca. 200 cm Ausladung.

Seitenschienen zum Verdunkeln, ca. 150 cm lang.

12.

24.95

99

9.49

IM SET 228.- SPAREN!

16.99

Rollo, einfache Montage durch Klemmen oder Kleben, z. B. ca. 60x150 cm. ab

ca. In den Größen oder 00 90x190, 90x2 ältlich. 100x200 cm erh

9.99

4.

99

Ösenschal, floral bedruckt, 100% Polyester, ca. 140x250 cm.

Kopfkissen „Petra“, Füllung: 750 g Polyester-Hohlfaser, waschbar, ca. 80x80 cm.

199.-

427.298.- 149.-

7-Zonen-Tonnentaschenfederkern-Matratze „Korfu“, Gesamthöhe 18 cm, Härtegrad 2+3, wendbar.

SET-PREIS

129.- 89.-

Federholzrahmen „Sigma KF“, mit 28 Federholzleisten, Kopf- und Fußteil verstellbar, individuelle Härtegradregulierung im Mittelbereich.

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS29a_17

70

SIE SPAREN BIS ZU

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

25_HAM_HS29a_17_231x157,5.indd 1

10.07.17 10:48


Aktuell

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Treff im Stift

StreetfoodFestival Auch in diesem Jahr beteiligen sich das Stift St. Martin/der Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen am StreetfoodFestival am Samstag, 22. Juli, in der benachbarten Martinsstraße. Mit kulinarischen Köstlichkeiten wie rheinhessischen Tapas präsentiert sich die Küche, die im Alltag für die Verköstigung der Bewohner des Hauses und des Offenen Mittagstischs im Treff sorgt. Von 11 bis 20 Uhr wird es im Rahmen des Straßenfestes Stände geben, an denen Gerichte der internationalen Küche ausprobiert werden können. Und ebenso bei der internationalen Straßenmusik wird die Begegnung der Kulturen erfahrbar.

Stadtlauf

Anmeldungen Der Binger Stadtlauf wirft seine Schatten voraus. In diesem Jahr feiert er seine 50. Auflage seit 1968. Seine ältesten Wurzeln reichen jedoch bis in die 20-er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. Ab sofort ist das Anmeldeportal geöffnet. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 3. September, 11 bis 14 Uhr, im Rahmen des Binger Winzerfestes mit Start und Ziel am Kulturzentrum Gerbhausstraße statt. Hauptereignis ist der 10 km-Wettbewerb. Daneben kommen die traditionellen Staffeln sowie Schülerwettbewerbe zur Austragung.

Behinderung am Kreisel Bingen (red). Der LBM Landesbetrieb Mobilität in Worms lässt in Zusammenarbeit mit der Stadt Bingen Gewährleistungsarbeiten am Verkehrskreisel B9/L414 durchführen. In der Zeit von heute, Mittwoch, 19. bis Donnerstag, 27. Juli, werden am Verkehrskreisel Dromersheimer Chaussee/ehemalige B9 Fahrbahnausbesserungsar-

beiten durchgeführt. Mit den Arbeiten gehen zeitweise Vollsperrungen von einzelnen Zu- und Abfahrten des Kreisels einher. Insbesondere sind die L414 von und nach Dromersheim sowie die Zufahrt zur Dromersheimer Chaussee nach Büdesheim betroffen. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Die jeweiligen Sper-

rungen bestehen voraussichtlich für eins bis drei Tage. Aufgrund der Wetterabhängigkeit der Arbeiten können Verkehrsbehinderungen auch wenige Tage länger dauern. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis gebeten.

Großzügige BBS-Schüler 2.000 Euro werden an wohltätige Zwecke gespendet Bingen (red). Im Rahmen des Wahlpflichtfaches „Vendingunternehmen praxisnah“ betreuen die Schüler der Automatenfachklassen den Getränkeautomaten auf Ebene 2 der Berufsbildenden Schule (BBS). Der Getränkeautomat wurde der beim damaligen Projektstart vor drei Jahren kostenlos von einem der Ausbilder, der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG in Mainz, zur Verfügung gestellt. Neben der Bestellung und Beschaffung der Getränke steht die regelmäßige Befül-

lung, Kassierung und Buchung der Kassierungen auf dem Programm. Kleine technische Störungen beheben die Schüler bei Bedarf selbst. So hat jeder Schüler eine feste Aufgabe und gemeinsam läuft das Projekt mit großem Erfolg. Die Schüler erhalten selbst keinen Lohn für ihre Tätigkeiten. Nahezu alles wird in der Unterrichtszeit erledigt. Einmal pro Jahr darf sich daher jede Blockklasse über ein Geschäftsessen als Lohnersatz freuen. Pro Woche werden rund 200 Euro Um-

satz erwirtschaftet. Der dabei entstehende Gewinn wird für wohltätige Zwecke gespendet. Die aktuelle Blockklasse AFL16 (Unterstufe, erstes Ausbildungsjahr) hat sich mehrheitlich für folgende Institutionen als Spendenempfänger entschieden und Schecks in Höhe von jeweils 500 Euro übergeben: Interplast Germany e.V., Sektion Bad Kreuznach (Dr. Borsche), Tierhelfer Ingelheim e.V., Kinderkrebshilfe Mainz e.V. und den Förderverein der BBS Bingen.

Viele Eindrücke und schöne Momente Die Seniorentage 2017 sind erfolgreich zu Ende gegangen niorentage durch eine Einführung in die Skulpturentriennale am Rheinufer begannen am 9. Mai die 23. Binger Seniorentage. In sechs abwechslungsreichen Wochen wurden in weiteren Stadtteilen die jeweiligen Besonderheiten vorgestellt: Dem Waldspaziergang folgte ein Rundgang durch das alte Büdesheim und auch das alte Bahngelände, das nun im Park am Mäuseturm ist, wurde besucht. Wie schon in den letzten Jahren war die Fahrt zum ZDF schnell ausgebucht. Ein letzter Höhepunkt war die Architektenführung in dem Kempter Rundbau. Fast 100 Personen haben sich trotz der heißen hochsommerlichen Temperaturen auf dem schön gestalteten Innenhof getroffen, neugierig, zu erfahren, wie die alte Arbeitersiedlung umgestaltet und modernisiert wurde. Mit einer Führung auf dem Rochusberg und einer ökumenischen Andacht in der Rochuskapelle klangen die abwechslungsreichen Seniorentage aus.

Pfarrheim

Café 55+ Dietersheim. Für Dienstag, 25. Juli, lädt die Pfarrgemeinde ab 15 Uhr zu einem geselligen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in das Pfarrheim ein. Nächster Termin: 29. August.

SPD

Mäuseturm

Anmeldung per Mail unter kontakt@spd-bingen.de oder telefonisch unter 06721-159780.

Termine Stadt Bingen

Verkehrsteilnehmer werden um besondere Aufmerksamkeit gebeten

Die Anmeldung kann erfolgen unter www.br-timing.de. Dort können auch der aktuelle Meldestand und später Ergebnislisten eingesehen werden.

Die Binger Sozialdemokraten laden für Sonntag, 13. August, zu einer Fahrt zum Mäuseturm ein. Abfahrt ist um 15 Uhr an der Brücke 8 in Höhe des Rheintal-KongressZentrums. Die Kosten belaufen sich pro Person auf 14 Euro inklusive Schifffahrt und Führung.

KW 29 | 19. Juli 2017

Auch in diesem Jahr boten die Seniorentage wieder viel Abwechslung.  Foto: Stadt Bingen (red). Das 15-köpfige Team vom Seniorenbeirat kann auf gut

besuchte Seniorentage zurückblicken. Mit der Eröffnung der Se-

Bei allen Veranstaltungen kam das gesellige Beisammensein danach nicht zu kurz. Dabei entstand ein reger Austausch zwischen den Senioren und den Mitgliedern des Beirates. Viele Anregungen für die weitere Seniorenarbeit wurden aus den Gesprächen mitgenommen.

Veranstaltungen Im „Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, finden folgende Veranstaltungen statt: Mittwoch, 19. Juli: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, „Kaffeeklatsch“ – Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen; 17 Uhr, „ComeTogether“. Donnerstag, 20. Juli, 10 Uhr, Sütterlinstube Samstag, 22. Juli: 14.30 Uhr, Café Smart. Montag, 24. Juli: 10 Uhr, Gedächtnistraining; 13.30 Uhr, Malkreis; 15.15 Uhr, Mitmach-Theater (2 Euro); 17 Uhr, Stammtisch Ehrenamt. Für alle Aktiven in Binger Vereinen und Organisationen, Pfarrgemeinden und Initiativen ist dies eine Begegnungsmöglichkeit mit Gelegenheit zum Austausch und gegenseitigem Kennenlernen. Für Bürger, die an einem Ehrenamt interessiert sind, birgt dies die Chance, Vertreter von Institutionen kennenzulernen und unverbindlich hinein zu schnuppern in die Vielfalt des Binger Ehrenamtes. Weitere Infos unter Tel. 06721-9121-519. Mittwoch, 26. Juli: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, „Kaffeeklatsch“ – Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen.

Schwimm-Team

Versammlung Bingerbrück/Münster-Sarmsheim. Die Jahreshauptversammlung des Schwimm-Teams Bingerbrück e.V. findet am Samstag, 19. August, 19 Uhr, im Gasthaus „Zur Linde“, Lindenplatz 1, Münster-Sarmsheim statt. Die vollständige Einladung inklusive Tagesordnung unter www. schwimmteam-bingerbrueck.de.

Alemannia

Sommerfest Sponsheim. Das Sommerfest für die Mitglieder der Chorgemeinschaft Alemannia Sponsheim ist am Samstag, 19. August, 15 Uhr, in der Palmensteinhalle. Vorherige Anmeldung unter Angabe der Personenzahl bitte bis spätestens 1. August per E-Mail an info@alemannia-sponsheim.de oder bei Ruth Pfeiffer, Im Simmerling 54. Eine Spende für das Kuchenbuffet wird ab 15 Uhr auch gerne genommen.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


19. Juli 2017 | KW 29

Neue Binger Zeitung | 11

BIS ZU 6.850 €* SPAREN beim Autohaus Backes

Jetzt ist Wechselzeit. Yaris, Auris & Avensis als Tageszulassungen jetzt zu Frühjahrstiefpreisen. UNSER 1. QUICKDEAL Yaris Cool & Sound

1

UNSER 2. QUICKDEAL Auris Cool

2

UNSER 3. QUICKDEAL Avensis Touring Sports

3

1,0-l, 51 kW (69 PS), 5-GangSchaltgetriebe, 5-Türer, Klima, ZV, el. Fensterheber vorne, ISOFIXKindersitzbesfestigung, u.v.m.

1,33-l, 73 kW (99 PS), 6-GangSchaltgetr., 5-Türer, Klima, el. Fensterheber vorne, ZV, Radio, u.v.m.

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 3.200,– € * NEUER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 4.600,– € * NEUER HAUSPREIS:

ERSPARNIS: 6.850,– € * NEUER HAUSPREIS:

14.990 €

11.790 €

18.590 €

13.990 €

1,6-l, 97 kW (132 PS), 6-GangSchaltgetr., Klima, el. FH vorne, FunkZV, Radio/CD/USB, el./beh. A-Spiegel, Toyota Safety Sense

26.340 €

19.490 €

Kraftstoffverbrauch Varis Cool & Sound: 1,0-l-Dual-VVT-i, 51 kW (69 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 5,2/3,8/4,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 99 g/ km. 2 Kraftstoffverbrauch Auris Cool 1,33-l, 73 kW (99 PS), 5-Türer, 6-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 6,8/4,8/5,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 128 g/km. 3 Kraftstoffverbrauch Avensis Touring Sports 1,6-l, 97 kW (132 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/ außerorts/kombiniert 8,0/5,1/6,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 143 g/km. Abbildungen zeigen Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigen Hauspreis. 1

Autohaus Backes GmbH

Kontakt

Saarlandstr.373 55411 Bingen

Tel: 0672141066 info@toyota-backes.de

Pro-Car Sachverständigen-Büro - Rund um die Uhr - 0157-86246456

Günter Backes Zur Mühle 38 55411 Bingen

Sachverständiger für KFZ-Schäden Maschinenschäden Bewertung und Beweissicherung

Ihr Fachbetrieb für Unfall- und Karosserieschäden, Reifen, Felgen, Reparatur und Austausch von Autoglas zu unschlagbaren Konditionen.


Aktuell

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen MGV 1881

Gottesdienst Bingerbrück. Am Samstag, 22. Juli, 18 Uhr, findet in der evangelischen Kirche ein Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen des MGV Bingerbrück statt.

Schwarze Elf

„Gassefescht“ Die Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf lädt zum „Gassefescht“ in der Hans-Sperling-Gaß (Schloßbergstraße 35) am Samstag, 22. Juli, ab 16.11 Uhr ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Von 17 bis 20 Uhr spielt das Gemeinschaftsorchester der KKM Bingen-Kempten und der Binger Füsiliere e.V. Für die Kleinen gibt es Kinderschminken und eine Hüpfburg.

Straßenbeleuchtung in städtischer Hand OB sieht ersten wichtigen Schritt in Richtung Rekommunalisierung Bingen (red). „Mit der Übernahme von Wartung, Unterhaltung und der Erneuerung der Straßenbeleuchtung inklusive der dazugehörigen Leitungsnetze und Schaltstellen ist ein erster spürbarer Schritt in Richtung Rekommunalisierung der Energieversorgung vollzogen“, stellte Oberbürgermeister Thomas Feser anlässlich der Besichtigung einer in eigener Regie umgerüsteten Straßenleuchte fest. Seit Anfang des Jahres hat die Stadt wieder die Regie über die Straßenbeleuchtung übernommen. Der Rat der Stadt hatte nach einem entsprechenden Beschluss die Wei-

chen dafür gestellt. So konnten die Aufgaben von den Energieversorgern RWE und EWR auf die Stadtwerke Bingen übertragen und das Straßenbeleuchtungsnetz gekauft werden. Im Ergebnis bedeutet dies den Betrieb von etwa 5.000 Leuchten, 90 Schaltstellen und 200 km Leitungsnetz. Dazu stehen den Stadtwerken zwei Mitarbeiter und ein Hubsteigerfahrzeug zur Verfügung. „Mit eigenem Personal und entsprechender Betriebsausstattung sind wir flexibel und können schnell auf Störungen und Ausfälle reagieren“, stellt Feser einen Vorteil der Übernahme heraus. So

Scheckübergabe Zum fünften. Mal überreicht der Binger Weinladen Voilà einen Scheck zu Gunsten von „Beninfiz“, dem Afrika-Projekt des ehemaligen Binger FH-Studenten Hugo Kontigan. Damit spendete Voilà seit seiner Teilnahme am Projekt insgesamt 11.067,50 Euro, einen Betrag, der in Afrika eine Menge bewegen konnte. So konnten durch Hugos Initiative eine Schule, eine Krankenstation und vieles mehr realisiert werden. Die Übergabe des Schecks in Höhe von 2.965 Euro an Marcus Grünewald von der KSG-Bingen, stellvertretend für Hugo Kontigan, findet am Freitag, 21. Juli, 19 Uhr, im Weinladen „Voilà“ in der Schlossbergstraße 65 im Rahmen einer Weinpräsentation statt. Vorgestellt werden an diesem Abend Weine aus dem Süden Frankreichs – natürlich wie immer zusammen mit passenden Speisen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Voilà freut sich jedoch über viele Besucher, die an diesem Abend schon das nächste „Spenden-Jahr“ eröffnen werden. Damit dieser Abend optimal vorbereitet werden kann, wird um Voranmeldung per EMail an info@weinentdeckungen. de oder telefonisch unter 067213086969 gebeten.

die Leuchtstofflampen durch moderne energiesparende LEDLeuchten ersetzt, ebenso werden die Masten und das Kabelnetz der Straßenbeleuchtung erneuert. Störungen an der Straßenbeleuchtung können direkt bei den Stadtwerken Bingen gemeldet werden. Am Tag sind die Mitarbeiter erreichbar unter der Tel. 06721-97070 und nach 16 Uhr und an Wochenenden unter der Tel. -97080.

Bauabschnitt – „Kreuzungsbereich Altdeutsche“ hat begonnen

Patientenverfügung

„Voilà“

wurden die ersten Maßnahmen unter der Regie der Stadtwerke Bingen bereits durchgeführt. Dazu gehörten zum Beispiel, an den Fußgängerüberwegen am Löwen-Entertainment und am alten Rathaus in Büdesheim die Leuchten und Masten auf den neuesten Stand zu bringen. Damit konnten die Anschlusswerte je Leuchte von 110 Watt auf 45 Watt reduziert werden und künftig Energie eingespart werden. Auch bei den aktuellen Baumaßnahmen in der Hitchinstraße und der Rochusstraße sowie in der Prof. Hoepkestraße werden die alten Natriumdampfleuchten und

Baumaßnahme „Hitchinstraße“ geht vorwärts

Hospiz-Hilfe

Am Samstag, 22. Juli, informiert die Hospiz-Hilfe Bingen, Regionalgruppe der IGSL Hospiz e.V. von 10 bis 13 Uhr an einem Stand an der Ecke Rathausstraße über die Patientenverfügung und weitere Vorsorgedokumente. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

KW 29 | 19. Juli 2017

Rund vier Meter unter Straßenniveau sind die Arbeiter im Schacht damit beschäftigt, den Kanal in der Hitchinstraße zu verlegen und müssen dabei an den Kreuzungspunkten, hier beispielsweise an der Einmündung Keppsmühlstraße, die Verbindung zu den Abwasseranlagen in den Seitenstraßen herstellen. Foto: Stadt

Büdesheim (red). Die Baumaßnahme „Hitchinstraße“ ist auf einen weiteren Bauabschnitt ausgedehnt. Und zwar auf den Bauabschnitt „Kreuzungsbereich Altdeutsche“. Dies bedingt, dass die Durchfahrt in die Saarlandstraße/ Hitchinstraße von der Dromersheimer Chaussee und die Raiffeisenstraße grundsätzlich gesperrt sein wird. Die Durchfahrtsmöglichkeit im Kreuzungsbereich Saarlandstraße/Saarlandstraße und Saarlandstr/Hitchinstraße wird einspurig mit einer Ampelschaltung, entsprechend der Bau-

phasen, wie folgt geregelt sein: Vom 17. bis 23. Juli Sperrung Hitchinstraße, vom 24. Juli bis 4. August Sperrung Saarlandstraße und vom 5. August bis 15. Oktober grundsätzlich Sperrung Hitchinstraße beziehungsweise soweit es der Baufortschritt zulässt mit 3-Wege-Ampel Saarlandstraße/Hitchinstraße/Saarlandstraße. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Um diese freizuhalten und keine zusätzliche Verkehrsbehinderungen zu erzeugen, werden Halteverbote in den Umleitungsstrecken ausgeschildert.

Bücherschrank in Betrieb genommen Für OB Thomas Feser hat Platz deutliche Aufwertung erfahren

Bei der offiziellen Inbetriebnahme des neuen öffentlichen Bücherschranks durch Bücherschrankpaten Dr. Till Müller-Heidelberg, Oberbürgermeister Thomas Feser und Bibliotheksleiterin Satu Bode ließ es sich Volkshochschulleiter Rene Nohr nicht nehmen, gleich einige Bücher für den Bestand des Schrankes vorbei zu bringen.  Foto: Stadt Bingen (red). „Mit dem neuen Bücherschrank erfährt der Platz eine weitere deutliche Aufwertung und gewinnt zunehmend an Attraktivität für Jung und Alt

gleichermaßen“, sagte Oberbürgermeister Thomas Feser anlässlich der Inbetriebnahme des neuen Mobiliars. Somit bietet der neu gestaltete Platz, auch be-

kannt als Paradiesgässchen, Interessierten neben Sitzgelegenheiten, Fahrradabstellmöglichkeiten, Fahrradreparaturstation und Gepäckschließfächern mit

Auflademöglichkeiten für E-Bikes jetzt auch einen öffentlichen Bücherschrank. Oberbürgermeister Thomas Feser und Dr. Till Müller-Heidelberg (SPD-Stadtratsfraktion), einer von zwei Paten des Bücherschranks, stellten beim Einweihungstermin erfreut fest, dass bereits einige Bücher im Schrank platziert worden waren. Dieser, so Oberbürgermeister Feser, werde offenbar schon rege von den Bürgern genutzt. Die beteiligten Stellen der Stadt Bingen, bestehend aus städtischem Bauhof, Stadtwerke und Bibliothek, hatten gemeinsam dafür gesorgt, dass der Antrag der SPD-Stadtratsfraktion auf Errichtung eines weiteren Bücherschranks umgesetzt werden konnte. Ab sofort gilt auch hier: Bücher können hineingestellt und entnommen werden. Dabei hoffen alle Verantwortlichen auf großes Interesse und wünschen sich, dass sowohl der Inhalt als auch der Bücherschrank selbst gut behandelt werden.


Gesundheit und Hilfe für alle Generationen Hausnotrufsysteme geben Pflegebedürftigen, Älteren, allein lebenden Personen die Möglichkeit, sich in Notlagen bemerkbar zu machen. Wir informieren über Funktionsweise, Leistungen und Kosten. Was ist ein Hausnotrufsystem? Ein Hausnotrufsystem ist ein elektronisches Meldesystem, das mit einer Notrufzentrale verbunden ist, die im Bedarfsfall Hilfe organisieren kann. Es gibt Pflegebedürftigen, Älteren, allein lebenden Personen die Möglichkeit, sich in Notlagen bemerkbar zu machen. Den Service bieten Firmen in etwa 350 deutschen Städten, die an eine der rund 180 Zentralen gekoppelt sind. Insgesamt gibt es um die 350.000 an solche Zentralen mit einem Hausnotrufgerät angeschlossene Nutzer. Wer benötigt ein Hausnotrufgerät? Hausnotrufgeräte eignen sich für Menschen, die ihre Selbstständigkeit erhalten wollen, jedoch durch Behinderung, chronische Krankheit oder altersbedingte Beeinträchtigung gefährdet sind und in Notlagen das Telefon nicht rechtzeitig erreichen würden. Für Menschen mit Demenz ist ein Hausnotrufgerät eher ungeeignet. Es könnte sein, dass Demente nicht in der Lage sind zu entscheiden,

wann sie Hilfe benötigen und den Notruf unkontrolliert betätigen. Wie funktioniert der Hausnotruf? Das Auslösen des Notrufs erfolgt über einen Funksender, den der Nutzer um den Hals oder als Armband trägt. Die Verbindung zur Notrufzentrale stellt ein Notrufgerät mit Freisprechanlage her, das an die Telefondose und ans Stromnetz angeschlossen wird. Ein Mitarbeiter der rund um die Uhr besetzten Notrufzentrale nimmt bei Alarm Kontakt mit dem Hilfesuchenden auf. In der Notrufzentrale sind folgende persönlichen Daten des Kunden hinterlegt: Adresse und Zugang zur Wohnung, Gesundheitszustand und Vorerkrankungen, Kontaktdaten von Angehörigen und Bezugspersonen, verordnete Medikamente, Sofortmaßnahmen und individuell vereinbarte Hilfepläne. Je nach Situation werden Angehörige, Rettungsdienst, Notarzt oder Polizei verständigt. Neben den Hausnotrufsystemen, die mit einer Notrufzentrale verbunden sind, gibt es Notrufsysteme mit bis zu 10 gespeicherten Zielnotrufnummern. Diese Systeme wählen automatisch eine vorgegebene Reihenfolge von Telefonnummern, bis der Ruf mittels Drücken einer Telefontaste bestätigt wird. Für den Fall,

dass ein Nutzer sich nicht mehr bemerkbar machen kann, bieten viele Hausnotrufanbieter folgenden Service: Meldet ein Nutzer sich nicht mittels Knopfdruck in einer bestimmten vereinbarten Frist, erfolgt ein Kontrollruf der Zentrale. Alle Notrufgeräte sind durch einen Akku gegen einen eventuellen Stromausfall von 10 bis 20 Stunden geschützt. Die Reichweite des Funksenders beträgt in der Regel mindestens 50 m. Bei der Installation des Notrufsystems sollten Sie testen, ob ein Notruf aus allen Räumen Ihrer Wohnung und auch vom Garten und Keller aus möglich ist. Bei DSL- oder ISDN-Anschlüssen sollten Sie klären, was passiert, wenn die Leitungen nicht funktionieren. Manche Notrufgeräte sind – gegen Aufpreis - für diesen Fall mit einer SIM-Karte ausgestattet, die den Notruf dann über das Mobilfunknetz weiterleitet. Das Gerät sollte bei Mängeln unverzüglich repariert oder ausgetauscht werden, die Wartung bei Mängeln der Geräte kostenlos erfolgen. Stirbt der Nutzer, sollten die Angehörigen unter Vorlage der Sterbeurkunde (Kopie) die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung haben. Im Falle der Vertragsbeendigung müssen Sie das Gerät unverzüglich – möglichst innerhalb von 10 Tagen - kostenfrei zurücksenden.Verbraucherzentrale-rlp.d

Hausnotrufsysteme Schneller Draht zur Hilfe

Geänderte Öffnungszeiten Dr. med. Martin Queck Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Belegarzt Heilig-Geist-Hospital Gynäkologie Kapuzinerstraße 19 55411 Bingen Tel. (0 67 21) 128 89 Fax (0 67 21) 128 63 Mo Di Mi 9 - 12 OP 9 - 12 14 - 17.30 14 - 17.30 -

Do Fr 9 - 12 9 - 13 14 - 17.30

Termine nach Vereinbarung

BREZAN Hildegardisstraße 5 55411 Bingen 06721/34811

www.Pflegedienst-Brezan.de info@pflegedienst-brezan.de

Praxis

Psychotherapie & Hypnose

Beate Klaproth

K BB K BERNAFON HÖRGERÄT

Nevara 1 Nano für 100 €*

Inkl. Fernbedienung RC-N gratis**

AKTIONSZEITRAUM

19. Juli bis 31. Juli BERNAFON 2017 HÖRGERÄT

Praxis: Mobil: Mail: Home:

- Psychotherapeutische Heilpraktikerin Kempter Weg 14 55411 Bingen-Büdesheim

06721 / 988 88 87 0160 / 854 3 444 beaklaproth@yahoo.de heilpraktiker-psychotherapie-bingen.de

Irene König Praxis für Heilpraktikerin seit 1995 Naturheilverfahren

Nevara 1 Nano für

100 €

inkl. Fernbedienung RC-N gratis

*Preise sind Eigenanteilspreise pro Ohr, gültig bei Vorlage eines gültigen Rezeptes vom HNO-Arzt und Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse, zzgl. 10,-€ gesetzlicher Eigenanteil pro Ohr. ** Eine Fernbedienung pro Kunde

AKTIONSZEITRAUM

01. August bis 17.Vorstadt August74 · 55411 Bingen am Rhein

Tel.: 0 67 21/9 84 23 74 · www.wiederguthoeren.info

2017

BERNAFON HÖRGERÄT

Nevara Stotternheimer Str. 10 1 Nano

ISBT Bowen Therapie = manuell regulierende Körpertherapie zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. 55435 Gau-Algesheim Weitere Infos zu ISBT Bowen Therapie Tel.: 06725/308501 sende ich Ihnen gerne unverbindlich zu Sprechzeiten nach Vereinbarung oder unter: www.isbt-deutschland.de

für

100 €

AKTIONSZEITRAUM

01. August bis 17. August


Aktuell

14 | Neue Binger Zeitung

KW 29 | 19. Juli 2017

FÖJ-Plätze frei für 2017/18

Kinder erkunden Naturvielfalt am Oberrhein

Ein Jahr aktiv für die Natur beim NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen

NABU-Kinderakademie war wieder ein großer Erfolg

Gaulsheim (red). Ein Praxisjahr der besonderen Art bietet der NABU Bingen und Umgebung jungen Menschen zwischen 18 und 27 Jahren im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ). Ob Mitarbeit in der Biotoppflege, Organisation von Veranstaltungen oder Umsetzung eigener Projekte - das von Seminaren begleitete Bildungsjahr ermöglicht Interessierten vielfältige Erfahrungen in Naturschutzpraxis, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Dabei steht die Tier- und Pflanzenwelt der Rheinauen im Vorder-

grund der Aktivitäten und Naturschutzprojekte des NABU Bingen. Ein bis zwei FÖJ-Plätze werden jährlich am NABU-Naturschutzzentrum besetzt. Wer Interesse an Naturschutzthemen hat, den Umgang mit Menschen nicht scheut, Engagement und Spaß an mal körperlicher, mal bürobasierter Arbeit mitbringt, ist herzlich eingeladen, sich zeitnah zu bewerben. Weitere Informationen zum FÖJ allgemein und den Aufgabenschwerpunkten der Einsatzstelle findet man unter www.foej-rlp.de bzw. www.naburheinauen.de/mitmachen.

Becker folgt auf Förster Ein Mann mit zwei Präsidentenämtern – Rotary Bingen macht es möglich

Als Bestätigung für den erfolgreichen Abschluss der Kinderakademie erhielt jedes Kind eine persönliche Foto: NABU Urkunde.  Gaulsheim (red). 16 Kinder nahmen wieder an der Kinderakademie des NABU-Naturschutzzentrums Rheinauen unter dem Motto „Lebensader Oberrhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ teil. Unter Anleitung der Umweltpädagoginnen Heike Hofmann und Nicole Stockhusen erforschten sie den Lebens-

raum Rheinauen. Ob Jungstörche bei Flugübungen, Schmetterlinge beim Blütenbesuch oder Libellen beim Schlupf, die Tierund Pflanzenwelt der Auen bot den Kindern so manche erstaunliche Naturbeobachtung. Bei Gewässeruntersuchungen und Naturexperimenten lernten die jungen Naturforscher den Le-

bensraum und seine Bewohner genauer kennen. Mit selbstgemachtem Kräuteröl, Duftsäckchen oder bunten Blütenbildern konnte jedes Kind seine ganz persönlichen Andenken mit nach Hause nehmen. Ihre „Forschungsergebnisse“ präsentierten die Kinder ihren Eltern am Ende mit einer Ausstellung.

Interessante Einblicke Kolpingsfamilie lud zur Führung durch die Burgstraße ein

Roland Förster (li.) übergibt die Präsidentenkette an Prof. Becker.  Foto: Rotary Bingen (red). Im Juni findet in allen Rotary Clubs die Ämterübergabe statt – so auch im Binger Club. Hier lud der scheidende Präsident Roland Förster zur feierlichen Übergabe ins Golfhotel Stromberg ein. Dieser Einladung folgte eine Vielzahl der Mitglieder, um der Übergabe des Präsidentenamtes beizuwohnen. Roland Förster erinnerte in seiner Rede an das vergangene rotarische Jahr, würdigte die Arbeit all seiner Vorstandsmitglieder und hob einige Projekte des Clubs hervor. Nicht nur seinen Vorstandsmitgliedern dankte der scheidende Präsident an diesem Abend, sondern allen Mitgliedern, die sich für ihren Club in dem vergangenen Jahr engagierten, sei es mit Vorträgen, Unterstützung von Aktionen, wie beispielsweise dem weihnachtlichen Besuch im Altenheim oder der Organisation der Wanderung zwischen den Jahren. Nach dem festlichen Dinner und sehr guter musikalischer Unterhaltung durch

Menna Mulugeta und Gernot Blume an der Harfe kam der Höhepunkt des Abends. Präsident Roland Förster übergab die Präsidentenkette an seinen Nachfolger Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker, den amtierenden Präsidenten der TH Bingen. Klaus Becker, nun zweifacher Präsident, dankte Förster für das vergangene Jahr und steckte diesem die verdiente PastpräsidentenNadel ans Revers. Frisch und mit neuem Tatendrang übernahm der neue Präsident das Mikrofon und machte alle Mitglieder des Clubs neugierig auf das nächste Clubtreffen, an dem er seine Visionen und Projekte für das kommende Jahr vorstellen wird. Unter Beifall aller anwesenden Rotarier und deren Partner beendete der neue Präsident Klaus Becker den Abend mit einem Glockenschlag und nahm danach gerne alle Glückwünsche der wartenden Gratulanten entgegen.

Es gab so manches Aha-Erlebnis beim Spaziergang durch die Burgstraße. Büdesheim (red). Rund 30 Teilnehmer folgten der Einladung der Kolpingsfamilie zu einer Führung unter der Leitung von Luise Lutterbach durch die Burgstraße. Start war an der katholischen Pfarrkirche St. Aureus und Justina. Von hier ging es auf Büdesheims ältester Straße langsam Richtung Rathaus, wobei langsam hier wörtlich zu verstehen ist, denn zu vielen Gebäuden auf dem Weg konnte Lutterbach Wissenswertes und auch so manche Anekdote berichten, ergänzt durch

viele Jahrzehnte alte Fotografien, die die Veränderungen augenscheinlich machten. Ein Abstecher führte in den Keller des Weingutes Bernhard Grünewald, wo Jungwinzer Steffen Grünewald bei einem Glas Grauburgunder die Historie des Hofes erläuterte. Eine längere Rast wurde im Hof Luise Lutterbachs eingelegt, wo die Teilnehmer viele Zeugnisse der Vergangenheit bestaunen konnten, beispielsweise eine Bierflasche mit der Aufprägung einer Büdesheimer Bier-

Foto: privat

großhandlung. Überhaupt gab es für die Teilnehmer neben einigen leckeren Büdesheimer Weinen so manches Aha-Erlebnis und viele steuerten aus ihren eigenen Erinnerungen Wissenswertes zum Leben und zu Persönlichkeiten der Burgstraße bei. Eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der die Zeit wie im Flug verging, immerhin benötigte man für die kurze Strecke die Rekordzeit von drei Stunden. Aber so mancher wird die Burgstraße wohl künftig mit anderen Augen sehen.


19. Juli 2017 | KW 29

Eulenklause

Neue Binger Zeitung | 15

SOMMERFEST

N O I T K A B R FA

SchloĂ&#x;bergstr. 35 ¡ 55411 Bingen

vom 19.07. bis 29.07.

21.–24. JULI 2017

20%

auf alle Farbdienstleistungen in Verbindung mit einem Haarschnitt

FEIERN SIE MIT UNS! 4 Tage Musik, Kulinarik & Wein, Jahrgangsvertikale, Weinbergswanderung und KellerfĂźhrungen: weingut-riffel.de facebook.com/weingut.riffel Weingut RIFFEL | MĂźhlweg 14A 55411 Bingen-BĂźdesheim

– Montags geÜnet! – SalzstraĂ&#x;e 14 ¡ 55411 Bingen ¡ Tel. 06721/490931 www.haarkult-bingen.com

7 1 0 2 i l u J . 2 2 Sa. Uhr ab 16.11 Uh

s gesorgt Wohl ist besten FĂźr‘s leibliche spielt das bis 20.00 Uhr 0 .0 17 n vo d un M Bingenchester der KK or ts af ch ns ei Gem liere e.V. der Binger FĂźsi Kempten und gibt es FĂźr die Kleinen ken und Kinderschmin eine HĂźpfburg. E rze gesellschaft „Schwa s l a v e n K ar

ALLES

ZUM

FR 21. Juli ab 17.OO 20:00 – Pop, Soul und R&B WATERPROOF SA 22. Juli ab 17.OO 20:00 – Rockabilly, Rock ‘n‘ Roll FRANKFORT SPECIAL

lf“ e.V. gegr. 19 27 B ingen

SO 23. Juli ab 14.OO 17:00 – Jazz, Swing, Dixieland WIESBADENER JURISTENBAND MO 24. Juli ab 18.OO 20:00 – Pop- & Rock Klassiker TRUE COLOUR ein am Rh

 

   

SCHULSTART

• Top-Preise + riesiges Sortiment • SchĂźlertische und -stĂźhle • Schulranzen und -rucksäcke • Schulbuchbestellungen • maĂ&#x;geschneiderte Buchschoner

EINTRITT FREI

ORT BEI UNS VOR ahl n Ausw

Ab Freitag, 21. Juli haben wir wieder geĂśffnet!   

• Riese Angebote • Knaller ung • Beste Berat

e

SchĂźlerkart

Kostenlos mit Sonderrabatt

bcb bĂźrocenter GmbH

Unsere Ă–ffnungszeiten: Fr. ab 17 Uhr So. ab 11 - 14 Uhr & ab 16 Uhr Sa. ab 17 Uhr Mo. ab 17 Uhr

Freitag, 21. Juli

1 Fass KĂślsch

FREIBIER

Bosenheimer Str. 282c 55543 Bad Kreuznach

Fon 0671 886 42-0 ¡ kh@bcb-buerocenter.de

KEIN

www.bcb-buerocenter.de STRESS ZUM SCHULANFANG:

Einfach Material- und BĂźcherliste abgeben oder zusenden, wir stellen alles ohne Aufpreis komplett fĂźr Sie zusammen!

Im Winkel 2 55425 Waldalgesheim

Wir suchen KĂźchenhilfe und Reinigungskraft!

Tel.: 06724/1648 oder 06707/8063 er! ng fĂźr HauseigentĂźm llu te rs tse bo ge An EIE KOSTENFR g! ng OHNE Ausschachtun Dauerhafte Abdichtu

.. ..

B K M .M A N N ESM A N N

R

A b d i c h t u n g s s y s t e m e

IHR PARTNER VOR ORT:

BKM.Bautenschutz GmbH Am Guldenbach 45 ¡ 55494 RheinbÜllen

06764-7495023 info@bkm-bautenschutz.de


Angebote gültig bis 22.07.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

r e h c a r k s i e r P r e Uns i e r e g z t e m h c a F aus der 2 kg Paket

10

00

1130

FACHMETZGEREI

1,2 kg Paket 1 kg = 4,58

56

5048

FACHMETZGEREI

Bratwurstschnecken je kg

ch rei Fa zge et m

Globus Gourmet-Bratwurst mit Kochschinken, Spinat und Käse*

ch rei Fa zge et m

1 kg Paket

ch rei Fa zge et m

5 Mittelgrobe Bratwürste + 5 Käsewürstchen

Globus 2 Ringe Fleischwurst*

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

5 Schweinebraten + 8 Feine Bratwürste*

je kg

67

0010

je kg

9

90

90 FACHMETZGEREI

Globus Landjäger 100g

2

09

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

6

FACHMETZGEREI

Putenspieße

8

40

ch rei Fa zge et m

je kg

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

Globus Pfundsbraten

7

40

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 22.07.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e l l a n k s i e r Die P n e k e h t e h c s i r F unseren Mildes Brot, mit hauseigenem Sauerteig gebacken 1 kg

1

11

1 Französicher Weichkäse 50% Fett i. Tr. je 100 g

11

Dorade

Korrekt H-Milch

hsc Fi eke th

1

59

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

0

99

Deutscher Kohlrabi

1,5% Fett

KL l pro Stück

00

5963

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Aus MSC-zertifizierter Fischerei, besonders fettarm 100 g

& st se Ob mü Ge

01

Seelachsfilet

hsc Fi eke th

Chaumes oder Saint Albray

2999

9929

Mariniert 100 g

100% Weizenbrot, 1 kg = 5.68 280 g

se Kä eke th

Französicher Schnittkäse 48% Fett i. Tr. 100 g

Tomaten-Paprika-Ciabatta

59

se Kä eke th

Président Madrigal

er st i ei re M cke bä

er st i ei re M cke bä

Weizenmischbrot

0

59

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


18 | Neue Binger Zeitung

Bestens vernetzt und unterhalten. Der Hyundai i40 Kombi.

KW 29 | 19. Juli 2017

Barpreis ab

22.890 EUR

Im Hyundai i40 Kombi bleiben Sie dank integrierter Smartphone-Anbindung mit Ihrer Der Hyundai i20 Active mit 5 Jahren Garantie* ist das ideale Crossover-Modell für alle, Umgebung perfekt verbunden. Genießen Sie Ihre Lieblingsmusik in Top-Qualität. Erleben die mehr erleben wollen. Ausgestattet mit silberfarbenem Unterfahrschutz sowie Sie viel Komfort und ein Raumangebot der Extraklasse. Fahren Sie ihn jetzt Probe! robusten Kotflügelverkleidungen und Seitenschwellern ist er auf jedes Abenteuer ·vorbereitet. Navigationssystem mit Android Auto™ · Kühlbare Sitze vorn² und Apple CarPlay™¹,² · Lichtsensor · Rückfahrkamera² · LED-Tagfahrlicht

Autohaus Mustermann Musterstr. Honrath 1, 12345 Musterstadt Autohaus www.musterhaus.de Heinrich Honrath Kfz GmbH

In der Weide 5 · 55411 Bingen Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,1 – 4,3 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: Tel. 06721 496 -45 119 – 106 g/km; Effizienzklasse: B. Nach EU-Messverfahren. www.honrath.de

Fahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattung. 1 Beispielhafte Finanzierung für den Hyundai i20 Active: Freibleibendes Finanzierungsangebot der FFS Group (Neckarstr. 137 – 139, 70190 Stuttgart, FFS Group ist eine Wort-Bild-Marke der FFS Bank GmbH, Stuttgart, die vom Darlehensgeber Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5 – 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, in Kooperation genutzt wird), Bonität 176 – 110 g/km; Effizienzklasse: D – A+. Nach EU-Messverfahren. vorausgesetzt. Unverbindliche Preisempfehlung von XX.XXX,XX EUR für den Hyundai i20 Active 1.0 T-GDI Classic (Kraftstoffverbrauch innerorts: 5,5 l/100 km; außerorts: 3,9 l/100 km; kombiniert: 4,9 l/100 km; CO2-Emission: 106 g/ km; Effizienzklasse enthält B). Monatliche Rate XXX,XX EUR, effektiver Jahreszins X,XX %, gebundener Sollzinssatz X,XX %, Fahrzeugabbildung z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattung. AnzahCarPlay™: lung X.XXX,XX EUR, Nettodarlehensbetrag EUR, Gesamtlaufzeit XX Monate, Restrate XX.XXX,XX EUR; ¹ Apple eingetragenes Warenzeichen der XX.XXX,XX Apple Inc. Android-Auto™: eingetragenes Warenzeichen von Google Inc. der Finanzierung XX.XXX,XX EUR, zzgl. XXX EUR Überführungskosten. ² Gesamtbetrag Ausstattungslinien abhängige Ausstattung bzw. aufpreispflichtige Ausstattung Ohne Aufpreis Aufpreis und und ohne ohneKilometerbegrenzung: Kilometerbegrenzung:die dieHyundai HyundaiHerstellergarantie Herstellergarantiemit mit55Jahren Jahren * Ohne Fahrzeuggarantie (3 (3Jahre Jahrefür fürCar CarAudio Audioinkl. inkl.Navigation Navigationbzw. bzw.Multimedia), Multimedia),55Jahren JahrenLackgarantie Lackgarantie Fahrzeuggarantie sowie 55 Jahren Jahren Mobilitätsgarantie Mobilitätsgarantiemit mitkostenlosem kostenlosemPannenPannen-und undAbschleppdienst Abschleppdienst(gemäß (gemäßden den sowie jeweiligen Bedingungen Bedingungen im imGarantieGarantie-und undServiceheft). Serviceheft).55kostenlose kostenloseSicherheits-Checks Sicherheits-Checksininden den jeweiligen ersten 55 Jahren Jahren gemäß gemäßHyundai HyundaiSicherheits-Check-Heft. Sicherheits-Check-Heft.Für FürTaxis Taxisund undMietwagen Mietwagengelten geltengenerell generell ersten abweichende Regelungen. Regelungen.Das DasGarantieGarantie-und undServiceheft Serviceheftkann kannvorsehen, vorsehen,dass dassdie dieHyundai Hyundai abweichende Jahre-Garantie für fürdas dasFahrzeug Fahrzeugnur nurgilt, gilt,wenn wenndieses diesesursprünglich ursprünglichvon voneinem einemautorisierten autorisierten 5 Jahre-Garantie Hyundai Vertragshändler Vertragshändleran aneinen einenEndkunden Endkundenverkauft verkauftwurde. wurde. Hyundai


19. Juli 2017 | KW 29

Neue Binger Zeitung | 19

Abb. zeigt Sonderausstattungen

CORSA, ASTRA UND MOKKA X

UM KLASSEN ATTRAKTIVER. Sofort verfügbare Fahrzeuge ab unserem Händlerlager in verschiedenen Farben lieferbar. Wann dürfen wir Sie zur Probefahrt begrüßen? UNSER BARPREISANGEBOT für den Opel Corsa Selection, 5-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS), TZ 02/2017, 25 km, Manuelles 5-Gang-Getriebe, Front-, Seiten- und Kopfairbags, ABS, ESP, Berganfahrassistent, Servolenkung,elektrische Fensterheber vorne, Radioanlage, Klimaanlage, Tagfahrlicht, schon ab Wärmeschutzverglasung, Funkzentralverriegelung, u.v.m. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,7, außerorts: 4,6, kombiniert: 5,4; CO2-Emission kombiniert: 126 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D.

11.980,– €

UNSER BARPREISANGEBOT für den Opel Astra 5-Türer, Selection, 1.4, 74 kW (100 PS), TZ 02/2017, 25 km, Manuelles 5-Gang-Getriebe, Front-, Seiten- und Kopfairbags, ABS, ESP, Berganfahrassistent, Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne, Radioanlage, Klimaanlage, Tagfahrlicht, schon ab Wärmeschutzverglasung, Funkzentralverriegelung, u.v.m. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5, außerorts: 4,4, kombiniert: 5,5; CO2-Emission kombiniert: 128 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C.

14.980,– €

UNSER BARPREISANGEBOT für den Opel Mokka X Selection, 1.6, 85 kW (115 PS) Start/Stop, Neuwagen, Manuelles 5-Gang-Getriebe, Front-, Seiten- und Kopfairbags, ABS, ESP, Berganfahrassistent, Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne, Radioanlage, Klimaanlage, Tagfahrlicht, Wärmeschutzverglasung, Funkzentralverriegelung, u.v.m.

schon ab

17.980,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,6, außerorts: 5,6, kombiniert: 6,7; CO2-Emission kombiniert: 155 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D.

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74 www.opel-honrath-bad-kreuznach.de

/

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0

www.opel-honrath-bingen.de

/

www.opel-autohaus-ingelheim.de


Aktuell

20 | Neue Binger Zeitung

KW 29 | 19. Juli 2017

Es gibt freie Plätze Hausaufgabenhilfe im Jugendhaus und Stadtteiltreff

Anmeldung von Schulneulingen Termine für das Schuljahr 2018/2019 stehen in den kommenden Wochen an Bingen (red). Für das Schuljahr 2018/2019 sind alle Kinder bei der Grundschule ihres Schulbezirks anzumelden, die bis zum 31. August 2018 ihren sechsten Geburtstag haben. Ebenso alle Kinder, die bisher vom Schulbesuch zurückgestellt waren. Kinder, die in der Zeit vom 1. September bis 31. Dezember 2018 ihren sechsten Geburtstag haben (Kann-Kinder), können erst in der zweiten Februarhälfte vor Schuljahresbeginn angemeldet werden. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. Behinderte Kinder können von ihren Eltern an der Grundschule oder auch unmittel-

bar bei der zuständigen Sonderschule angemeldet werden. In diesem Fall ist jedoch die zuständige Grundschule davon in Kenntnis zu setzen. Die Eltern unterrichten den Schulleiter über die offensichtliche oder vermutete Behinderung des Kindes. Die Anmeldung erfolgt durch die Eltern. Es ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch, sowie die ausgefüllte Bestätigung über den Kindergartenbesuch mitzubringen. Die Verwaltung weist auf die Einhaltung der Schulbezirksgrenzen hin. Anträge auf Änderungen des Schulbezirkes können nur in begründeten Fällen gestattet werden.

Anmeldetermine

Bingen Stadt, Grundschule an der Burg Klopp Bingen, Franz-BurkardStraße 2-6, Haus B, Verwaltung, Sekretariat, Tel. 06721-916911: Dienstag, 5. September, 13.45 bis 15.45 Uhr: Buchstabe A – J. Mittwoch, 6. September, 13.45 Uhr bis 15.45 Uhr: Buchstabe K–Z. Bitte zur Anmeldung das Kind, das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde und die ausgefüllten Formulare mitbringen.

Bingen (red). Das neue Schuljahr beginnt bald wieder. Der Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V. (FSA) mit seinen Einrichtungen Jugendhaus Bingen, Stadtteiltreff- und Jugendtreff Büdesheim kennt die Situation vieler Familien in diesem Zusammenhang und stellt passgenaue Unterstützungsangebote zur Verfügung. Die Hausaufgabenhilfe gehört seit vielen Jahren zum festen Angebot des FSA. Im Jugendhaus Bingen werden zwischen 13 und 15 Uhr vornehmlich Jugendliche aus den weiterführenden Binger Schulen betreut. Die pädagogischen Fachkräfte des Stadtteiltreffs unterstützen Grundschüler aus dem Stadtteil Büdesheim bei den Hausaufgaben. Die geschieht in zwei Gruppen zwischen 13 und 16 Uhr. Während im Stadtteiltreff die Pausen mit Obst und Rohkost garniert werden, gibt es im Jugendhaus ein vollwertiges und täglich frisch zubereitetes Essen, das den Fokus auf frische regionale und

saisonale Produkte richtet. „Der Mittagstisch ist Teil der Tagesstruktur der Teilnehmer, es bedeutet für sie, nach dem anstrengenden Schultag erst einmal „runterzukommen“, den Tag zu reflektieren und sich mit anderen Schülern und den Pädagogen auszutauschen. Das gemeinsame Essen bietet gleichermaßen Raum für Gespräche in einem fast schon familiären Rahmen“, illustriert Christin Peters (Pädagogische Leitung der Einrichtungen) das Setting. Nach dem Essen machen die Jugendlichen in verschiedenen Gruppen ihre Hausaufgaben. Die Pädagogen, welche die Jugendlichen begleiten, bringen viel Erfahrung und Fachkompetenz aus dem schulischen Bereich mit. Darüber hinaus engagieren sich ehrenamtliche Mitarbeiter, beispielsweise Lehramtsstudenten, an der Betreuung. Im Stadtteiltreff ist die Begleitung inklusive der Obstpause kostenfrei, im Jugendhaus wird für den

Mittagstisch eine geringe Kostenbeteiligung von monatlich 15 Euro berechnet. Um der hohen Nachfrage Rechnung zu tragen, wurde die Teilnehmerzahl im Jugendhaus im Jahr 2015 auf 20 Plätze erweitert. Aufgrund diverser Schulwechsel ergibt sich nach den Ferien in beiden Einrichtungen eine gewisse Fluktuation. Von daher werden im Stadtteiltreff und im Jugendhaus einige wenige Plätze frei. Gerne können sich interessierte Schüler und Erziehungsberechtigte bei den pädagogischen Mitarbeitern ausführlich und unverbindlich informieren. Kontakt Jugendhaus Bingen: Tel. 06721-2820 oder unter jugendhaus@ fsa-bingen.de; Stadtteiltreff Büdesheim, Tel. -42323, stadtteiltreff@ fsa-bingen.de oder www.fsa-bingen.de.

Kinderhort „Pfiffikus“ eröffnet neues „Hotel“ Komfortables Insektendomizil soll den Tieren Schutz bieten

Büdesheim, Grundschule am Entenbach, Pestalozzistraße 1, Verwaltungsbau, Tel. 49781-0: Dienstag, 22., Mittwoch, 23., und Donnerstag, 24. August. Die Eltern bekommen mit dem Schreiben zur Schulanmeldung einen festen Termin mitgeteilt. Sollte dieser nicht wahrgenommen werden können, bitte mit der Schule in Verbindung setzen. Bitte zur Anmeldung das Kind mitbringen, da die Schule ein kleines erstes Gespräch mit ihm führen will. Des weiteren bitte das bereits ausgehändigte Anmeldeblatt, die Geburtsurkunde und die Kindergartenbestätigung mitbringen. Bingerbrück, Grundschule am Mäuseturm, Herterstraße 35, Tel. -32233: Mittwoch, 23. August, 8 bis 12 Uhr. Dietersheim und Sponsheim, die Anmeldung erfolgt im Sekretariat der Grundschule Dietersheim, Pommernstraße 4, Tel. -44643: Dienstag, 29., und Mittwoch, 30. August, ab 14 Uhr (für Sponsheimer Kinder). Die Eltern werden von der Schule über die genaue Uhrzeit für die Anmeldung benachrichtigt. Bitte das Kind zur Anmeldung mitbringen. Grundschule Gaulsheim, Mainzer Straße 435, Tel. -12392: Montag, 28. August, 11.30 bis 13.30 Uhr. Grundschule Kempten, Gaulsheimer Weg 16-18, Tel. -12509: Donnerstag, 31. August, 8 bis 15 Uhr. Grundschule Dromersheim, Marienstraße 1, Tel. 06725-2444: Montag, 28. August, und Montag, 4. September. Die Schule schickt den Eltern den genauen Anmeldetermin mit Uhrzeit zu.

Stolz präsentieren die „Baumeister“ ihr Insektenhotel.  Bingen (red). In einer Bauzeit von drei Monaten erstellte Seray Tas, die eine Teilzeitausbildung zur Erzieherin absolviert, gemeinsam mit sechs Kindern im Alter von acht bis zehn Jahren ein Insektenhotel. Dieses Projekt entwickelte sich aus einer Idee der Hortkinder, Insekten Schutz zu bieten. So

wurden nun einige Insektenfamilien thematisiert und ausführlich in Begleitung von „Sumsi-Maya“ unter die Lupe genommen. Schließlich wurde von den Hortkindern das Insektenhotel fleißig geplant, Material gesucht, gesägt, gehämmert, geschmirgelt, lackiert und angemalt.

Foto: Stadt Das fertige Hotel konnte nun endlich voller Stolz von den Kindern innerhalb einer kleinen Feier eröffnet und für die ersten Gäste frei gegeben werden. Nun hofft der Kinderhort „Pfiffikus“ auf gute Auslastung des komfortablen „5 Sterne Insektenhotels“.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 29 gültig ab 19.7.2017

Spanien/Italien: Nektarinen gelb- oder weißfleischig Kl. I, 1-kg-Schale

Alle Abbildungen beispielhaft.

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

0.89

Deutschland: Eisbergsalat Kl. I, Stück AKTIONSPREIS

0.49

Italien: Tafeltrauben hell Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.98) 500-g-Schale

AKTIONSPREIS

1.49

kernlos

0.99

28% gespart

0.99

39% gespart

Schweine-Nacken mit Knochen, am Stück (in Scheiben, 1 kg = 4.49) 1 kg

AKTIONSPREIS

0.66

Spießbraten vom Schweinenacken, gefüllt 1 kg

33% gespart

5.99

Hochland Almette Frischkäse, versch. Sorten, (100 g = 0.66) 150-g-Packung 23% gespart

Lätta oder Lätta Butter versch. Sorten, (1 kg = 1.98-4.40) 225-500-g-Becher

Schweine-Rückensteaks in versch. Marinaden, SB-verpackt 100 g

Original Wagner Steinofen Pizza, Pizzies, Piccolinis oder Flammkuchen versch. Sorten, tiefgefroren, (1 kg = 4.37-6.64) 250-380-g-Packung

3.99

Nur Nur in in der der Fleisch-Bedienungstheke Fleisch-Bedienungstheke

Grillbratwurst fein zerkleinert 100 g

AKTIONSPREIS

0.79

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

27% gespart

1.66

Ritter Sport Nussklasse versch. Sorten, 100-g-Tafel

Pringles versch. Sorten (100 g = 0.73-0.77) 180-190-g-Dose

23% gespart

39% gespart

0.99

1.39

Fleischwurst im Ring mit oder ohne Knoblauch 100 g

AKTIONSPREIS

0.79

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

21% gespart

37% gespart

8.49 1.11

Galbani Gorgonzola ital. Edelpilzkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

AKTIONSPREIS

0.99

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Grünländer Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

Granini Trinkgenuss versch. Sorten, aus Fruchtsaftkonzentrat 1-l-PET-Fl. Bitburger Stubbi versch. Sorten, teilw. koffeeinhaltig, (1 l = 1.29) 20 x 0,33-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Hausmacher Schwartenmagen frisch oder geräuschert 100 g

AKTIONSPREIS

0.79

22% gespart

1.39

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Kerbejahrgang

Kerb Weiler. Der Kerbejahrgang 97/98 lädt für das Kerbewochenende 21. bis 24. Juli zum Feiern am Dorfplatz und in den umliegenden Weingütern ein. Am Kerbefreitag legt ab 20 Uhr am Rathaushof DJ Grufti auf.

BCV

Versammlung Bacharach. Der Bacharacher Carneval-Verein e. V. (BCV) lädt seine Mitglieder herzlich zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, 11. August, 19.33 Uhr, im Gutsausschank „Grünen Baum“ ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte, Entlastung des Vorstands und eine Satzungsänderung. Anträge auf zusätzliche Tagesordnungspunkte können bis drei Tage vor der Versammlung an die Erste Vorsitzende Heidi Wardeh gerichtet werden.

Geführte Tour

Turmrunde Bacharach. Am Freitag, 21. Juli, 19 Uhr, findet die nächste Turmrunde über die Stadtmauer statt. Leistungen: Rund eineinhalbstündige geführte Wanderung, Preis pro Person: 7 Euro (inklusive 0,1 l Wein). Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Tel. 06743-919303.

KW 29 | 19. Juli 2017

Termine VG Gau-Algesheim

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Studienfahrt

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Kois absurd teuer

Hunderennen Tierquälerei?

Katze ohne Zähne

Die Zierkarpfen – Kois - sind, abhängig von ihrer Größe recht teuer. Sie können im Geschäft ein bis zwei Tausender kosten. Was ich aber nicht verstehe, sind die absurd hohen Preise für manche Exemplare. Ich habe schon gehört, dass sie weit über 100 Tausend Euro wert sein sollen. Wie ist das zu erklären?

Aus reiner Geldgier finden kommerzielle Hunderennen statt. Die Hunde werden dabei gehetzt bis zur totalen Erschöpfung. Nur die Besitzer bekommen Geldpreise, die Renner gehen leer aus. Ist das nicht Tierquälerei? Weshalb ist diese Rennerei noch erlaubt? Was sagen Sie als Tierarzt dazu?

Unsere Nachbarin hat eine Katze, die noch nicht sehr alt ist – erst neun Jahre. Durch eine Krankheit hat sie alle Zähne verloren, die meisten mussten ihr vom Tierarzt gezogen werden. Sie ist aber recht munter und nicht zu dünn. Kann man das dulden?

Denke Sie nur an die Briefmarken! Normalerweise ein paar Cent wert, können einige riesig hohe Preise erzielen. Bei den Kois ist es ähnlich. Wenn sie die Flecken an ungewöhnlichen Stellen haben, zahlen Liebhaber für sie plötzlich absurde Summen. Zu erklären ist das nicht – der Markt gibt das eben her. Ich würde mich nicht darauf einlassen, mit seltenen Kois zu spekulieren und betrachte diese Erscheinung nur mit Verwunderung.

St. Peter

Das Rennen als solches ist keine Tierquälerei. Die Hunde jagen völlig freiwillig hinter einem künstlichen Hasen her; das macht ihnen durchaus Freude. Das ganze Drumherum, die Wetten, die Geldgier wird nicht jedem gefallen – das gilt aber für jede Art von Wetten. Die Hunde werden gut gehalten und sorgfältig trainiert. Allerdings, wenn sie nicht mehr rennen können, kommt es häufig zu tierquälerischen Haltungen. Da sind die Veterinärbehörden gefragt.

In freier Natur wäre sie natürlich verloren, sie würde, da unfähig zur Jagd, verhungern. In menschlicher Obhut kann sie aber durchaus auch ohne Zähne leben. Sie muss Dosenfutter bekommen; in kleinen Häppchen kann sie das ohne Probleme fressen und ungekaut runterschlucken. Das wird im Magen einigermaßen gut verdaut. Da sie keine Zähne mehr hat, leidet sie auch nicht unter Schmerzen. Mit etwas Fürsorge kann sie also noch ein glückliches Katzenleben führen.

AWO

Vortrag Waldalgesheim. Die Arbeiterwohlfahrt Waldalgesheim/Genheim e. V. lädt für Freitag, 21. Juli, 18 Uhr, in die Begegnungsstätte, Neustraße 4, zum Vortrag „Rentenbesteuerung für Rentner/Pensionäre“ ein.

Dorfmuseum

Geöffnet Niederheimbach. Das Dorfmuseum im Bahnhofsgebäude ist am Sonntag, 23. Juli, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. In der „Babbelstubb“ gibt es selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Ockenheim. Die Volkshochschule bietet am Samstag, 19. August, eine Studienfahrt an. Unter dem Titel „Inka – Gold. Macht. Gott. – 3.000 Jahre Hochkultur“ präsentiert die Völklinger Hütte mit etwa 220 Exponaten die faszinierenden peruanischen Hochkulturen der Inkaund Vor-Inka-Zeit und ihr Aufeinandertreffen mit der europäischen Kultur des 16. Jahrhunderts. Nach der Führung durch die Ausstellung stehen am Nachmittag eine Fahrt zur Saarschleife bei Mettlach und eine Führung durch die neu aufgebaute römische Villenanlage Borg bei Perl/Mosel auf dem Programm. Der Reisepreis für Fahrt, Eintritte, Führungen und Trinkgelder beträgt 48 Euro (ab 40 Teilnehmer). Weitere Infos und Anmeldung bei der VHS Ockenheim, Tel. 067251351, bis spätestens 25 Juli.

DRK

Blutspende Gau-Algesheim. Am Dienstag, 25. Juli, 17 bis 20 Uhr, findet der nächste DRK Blutspendetermin im Rathaus am Marktplatz statt. Ausrichter sind der DRK Blutspendedienst West sowie der DRK Ortsverein. Insbesondere in den Sommerferien-Wochen herrscht ein akuter Mangel an Blutkonserven, sodass jeder Spender herzlich willkommen ist.

Ökumene

Konzerte Bacharach. Am Donnerstag, 20. Juli, 19 Uhr, gastieren der Chor und das Gitarren- Ensemble des Newman RC College aus Oldham. Am Freitag, 21. Juli, 19.30 Uhr, ist der Mädchenchor „Cantarla“ der Ryedale School zu Gast. Der Chor bietet ein gemischtes Repertoire von geistlicher und weltlicher Musik aus dem 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Eintritt jeweils frei.

VHS

„Es atmet der Geist der Verhinderung“ Kann der Bürgerentscheid „Rheinquerung“ am 24. September stattfinden? Mainz-Bingen (gg). Für die Initiatoren des Bürgerbegehrens Rheinquerung im Raum Bingen/Ingelheim gilt das Ziel „Bürgerentscheid am Tag der Bundestagswahl“ – also am Sonntag, 24. September. Doch klappt das wirklich? Eigentlich hatte dies der Kreistag bereits am 5. Mai beschlossen (wir berichteten), doch von Seiten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) gibt es nun Probleme, da der Bürgerentscheid räumlich von der Wahl getrennt von Statten gehen müsste und auch ein eigener Wahlvorstand vor Ort sein müsse – und hier sehen einige Kommunen des Kreises Schwierigkeiten in der Ausführung. Außerdem stünden weitere Kosten in Höhe von 150.000 Euro an. „Das ist eine Frage der Kommunikation und der Lösungsfindung“, sind sich Helga Lerch und Hasso Mansfeld (beide

FDP) einig. Die beiden Hauptinitiatoren sehen die Möglichkeit „unter den Tausenden Befürwortern, die auch ihre Unterschrift zugunsten des Bürgerentscheid gegeben haben, genug freiwillige Helfer zu finden, die nach entsprechender Einweisung als Wahlvorstand zur Verfügung stehen können.“ Man habe das Gefühl „die Landratswahl sollte abgewartet werden, bevor eine Entscheidung gefällt wird“, so die beiden Liberalen. „Hier atmet der Geist der Verhinderung und die Bürger fühlen sich verschaukelt.“ Der Kreistag habe in der Mai-Sitzung einen eindeutigen Beschluss gefasst, betonen Lerch und Mansfeld und diesen Beschluss habe die Verwaltung nun umzusetzen. Die designierte Landrätin Dorothea Schäfer (CDU) sieht es als „Dilemma“, wenn der Termin am 24. September nicht

eingehalten werden könne, die „Durchführung habe erste Priorität“. Doch die Zeit drängt, bereits am 24. Juli muss abgeklärt sein, ob das Plebiszit zwei Monate später stattfinden kann, denn dann muss das gesamte Procedere anlaufen. „Uns läuft die Zeit weg, denn am kommenden Montag muss die kommunale Datenzentrale spätestens informiert sein“, so Mansfeld, der auch bemängelt, dass noch immer die rechtliche Prüfung durch die ADD ausstehe. Doch die Initiatoren halten an ihrem Ziel fest, sie wollen eine Lösung finden, damit die Bürger in Mainz-Bingen am 24. September nicht nur zur Bundestagswahl gehen, sondern im Bürgerentscheid auch darüber abstimmen können, ob eine Machbarkeitsstudie zur Rheinquerung in Auftrag gegeben werden soll oder nicht.

Friedensgebet Gau-Algesheim. Der Ökumenekreis veranstaltet unter dem Motto „Da hilft nur beten!“ ökumenische Friedensgebete, um sich aktiv und öffentlich für den Frieden auf der Welt einzusetzen. Das gemeinsame Gebet findet regelmäßig an jedem vierten Donnerstag im Monat auf dem Marktplatz statt. Termine sind der 27. Juli, der 24. August, der 28. September und der 26. Oktober, jeweils 17.45 bis 18.15 Uhr. Wer sich mit Ideen oder an der Vorbereitung des Friedensgebets an einem dieser Termine einbringen möchte, ist sehr willkommen: Tel. 06725-2557 (evangelisches Pfarramt) oder Tel. -2421 (katholisches Pfarramt).

Philatelisten

Monatstreff Gau-Algesheim. Der nächste Tauschabend des Vereins für Briefmarkenkunde 1984 e.V. findet am Dienstag, 25. Juli, im Pfarrer-Koser-Haus (Monika-Saal), Grabenstraße 28, statt. Um 18 Uhr beginnt der Tauschabend für Jugendliche und Erwachsene gemeinsam.


19. Juli 2017 | KW 29

Neue Binger Zeitung | 23

Familienanzeigen Wir trauern um unseren geschätzten Mitarbeiter und Kollegen

Voller Freude geben wir die Hochzeit unserer Kinder bekannt.

Herrn Markus Schumacher "Schumi"

Tamara Oestreich & Marcel Oestreich

dessen viel zu früher Tod uns tief bestürzt. Mit ihm verlieren wir einen langjährigen Mitarbeiter und Kollegen, der durch seine Persönlichkeit, Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft äußerst beliebt und geachtet war.

geb. Lauff

Die Eheschließung fand am 14.7.2017 auf der Burg Klopp in Bingen statt.

Unser Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt seiner Familie und seinen Angehörigen. LTG GmbH - Manfred Graffe & Familie und alle Fahrer-Kollegen

Gabriele und Andreas Oestreich und die restliche Familie. Bingen, im Juli 2017

Egal wie lange ich schlafe, die Müdigkeit geht nicht weg. Ich bin müde vom „Leben“, müde vom „Kämpfen“, müde vom „Durchhalten“. Nach langer, schwerer Krankheit, jedoch plötzlich und unerwartet und viel zu früh, verstarb mein geliebter Sohn, Enkel und Neffe

Herzlichen Dank Allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten sage ich auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für alle erwiesenen Aufmerksamkeiten anlässlich meines

Markus Schumacher *06.02.1981

89. Geburtstages. Ein besonderer Dank an Herrn Oberbürgermeister Thomas Feser, Flo & Chris und der Kontrastband Gau-Algesheim für die musikalische Unterhaltung sowie Erika und Anita Seubert + Team für die gute Bewirtung.

Katharina Kruger Büdesheim, im Juli 2017

In stiller Trauer Deine Mutter Silvia sowie alle Angehörigen und Freunde Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Montag, den 24. Juli 2017, um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle in Bingen-Bingerbrück aus statt. Von Beileidsbekundungen, sowie von Kranz- und Blumenspenden bitten wir höflich abzusehen. Eine Kondolenzliste liegt aus.

Das kostbare Vermächtnis eines Menschen Ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.

Klara Weitze geb. Hamann

22.10.1934

† 13.07.2017

Wir nehmen Abschied in Liebe und Dankbarkeit Matthias und Beatrix mit Darina Silvia mit Christopher, Ramon und Sammy Ralf Wolfgang mit Justin, Adriana und Etienne Anja und Andy mit Miguel, Selina und Kevin sowie alle Angehörigen 55411 Bingen Traueradresse: Anja Speer, Horrweiler Weg 4, 55545 Bad Kreuznach Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 21. Juli 2017

um 13.30 Uhr von der Friedhofskapelle Ippesheim aus statt.

† 08.07.2017

Mitfreuen? Mittrauern?

Trösten?

Gratulieren? Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Kleiderkammer

KW 29 | 19. Juli 2017

Spielplatz bekommt Bäume Gau-Algesheimer Christusgemeinde arbeit weiter am Projekt ehrenamtlichen Einsatz der Gemeindeglieder gestemmt.

Öffnungszeiten Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 20. Juli, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268, bitte nichts über das Tor werfen.

DRK

Blutspende Gensingen. Der nächste Blutspendetermin des DRK Sprendlingen-Gensingen ist am Dienstag, 8. August, 17.30 bis 20.30 Uhr, im DRK-Heim, Alzeyer Straße. Die Vorlage eines gültigen amtlichen Personaldokuments mit Lichtbild ist bei jeder Blutspende erforderlich. Falls vorhanden, den Blutspendeausweis oder die Spenderkarte vorlegen.

Bürgerliste

Aschenbraten Sprendlingen. Für Freitag, 28. Juli, lädt die Bürgerliste zum Aschenbraten in und vor den B-Treff am Marktplatz 4 ein. Um 17 Uhr ist Fassbieranstich. Den in einer Erdgrube gegarten Aschenbraten gibt es ab 18 Uhr.

Beim Aussuchen der Bäume (v. li.) Michael Appel (Christusgemeinde), Torsten Hemmes (Firma Weil), Ralf Justinger (Christusgemeinde) und Werner Weil (Firma Weil).  Foto: privat Gau-Algesheim (red). „Ankommen – verweilen – wohlfühlen – qualitativ tolle Familienzeit“ – dieses Ziel verfolgt die Christusgemeinde mit ihrem Spielplatzprojekt. Bereits 2016 berichteten die Medien über das abenteuerliche

Projekt der evangelischen Freikirche, die ein echtes Schiff in einen Spielplatz für große und kleine Abenteurer umgebaut hat. Das Projekt wurde durch Unterstützung zahlreicher Firmen der Region, aber noch viel mehr durch den

Für große Hilfsprojekte schließen sich Lions Clubs in einer Region zusammen

VG Stromberg

Energieberatung Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 21. Juli, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

AWO

Halbtagsfahrt Stromberg. Am heutigen Mittwoch, 19. Juli, findet die Halbtagesfahrt der AWO zum Binger Rochusberg statt. Die Fahrt findet mit Privat-Autos statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr im „Rochusberg“. Alle Mitglieder, Interessierte und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen. Anmeldungen und Abstimmung der Mitfahrmöglichkeiten bei Gerti Keuser, Tel. 06724-3306.

Weitere Infos und Hintergründe finden sich unter: http://www. christusgemeinde-ga.de/storyfamilienzentrum

Wenn viele zusammen wirken

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Donnerstag, 27. Juli, bleibt der B-Treff geschlossen.

Sprechstunde

In einem weiteren Projektabschnitt soll in diesem Jahr dem ganzen Projekt noch eine besondere Krone aufgesetzt werden. Neben einer Wasserspielstätte und einem Bootshaus, das insbesondere von Minimatrosen genutzt werden kann, soll noch ein schönes Areal zum Grillen, Sitzen und Feiern hergerichtet werden. Hierfür braucht es aber Schattenplätze. Auch hier hat sich Hilfe aus der Region angeboten. Die Firma Weil, deren Kompetenzen für Pflanzen, Gärten und Bäume in der Region bekannt ist, hat sich bereit erklärt, einen großen Anteil für zwei große Bäume zu spenden und die Einpflanzung zu übernehmen. Die Bäume sind bereits sieben Meter hoch und die Baumkrone hat einen Durchmesser von vier bis fünf Meter. Die Gestaltung des Außengeländes findet dadurch einen wirklich krönenden und Schatten spendenden Abschluss. Durch ehrenamtliches En-

gagement werden die Gemeindemitglieder das Areal für einen Grill und gemütlichen Bereich auf dem Spielplatz ebenfalls herrichten. Der Spielplatz steht allen Kindern der Region zur Verfügung. Die Gemeinde arbeitet aktuell auch an einem besonderen Konzept für Kindergeburtstage. „Wir wollen nicht nur einen schönen Spielplatz anbieten, sondern auch wertvolle Angebote schaffen – Werte vorleben, vermitteln und Familien stärken! Familien sind und bleiben die zentrale Säule für eine gute gesellschaftliche Entwicklung! Familien zu stärken – die Stärkung von Kindern und Eltern – ist ein zentrales Thema für die Christusgemeinde: „Unsere Kinder sind nicht nur unsere Zukunft, sie sind vor allem unsere Gegenwart für eine gute Zukunft.“

Rolf-Dieter Schröder und Christiane Keller-Krische. Region (bs). Auf der ganzen Welt feiern Lions Clubs in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen der Organisation. Die Lions-Organisation wurde am 7. Juni 1917 in Chicago gegründet und ist heute die mitgliederstärkste Organisation der Welt. Das Motto der Lions-Organisation lautet „we serve“ – wir dienen. Struktur der Lions Die ganze Organisation besteht weltweit aus 45.700 kleinen Clubs auf regionaler Ebene – zum Beispiel dem Lions Club Bad Kreuznach, dem Lions Club Bingen oder den Club Rhein-Nahe oder dem Lions Club Luanda Palancas Negras in Angole (um einmal die Bandbreite aufzuzeigen) – mit 30 und mehr aktiven Mitgliedern. Um das gemeinsame Bestreben der weltweiten Organisation aber nicht aus den Augen zu verlieren, gibt es Zusammenschlüsse auf regionaler Ebene und weitere darüber hinaus: Mehrere Clubs in einer Region bilden

Foto: B. Schier

eine Zone, mehrere Zonen einen District, viele Districte eine Multidistrict – danach kommt dann die weltweite Organisation, das Hauptquartier ist in Oak Brooks in Illinois. Projekt zum 100-Jährigen Zum 100-jährigen Bestehen haben sich viele Clubs für ein größeres Projekt zusammengeschlossen. Ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Lions ist die Hilfe für Tamugh, ein christliches Dorf im Westen Kenias. Verantwortlich für dieses Projekt sind die jeweiligen Zonenleiter. Bis Juni war das der Büdesheimer Rolf-Dieter Schröder. Er hat die Aufgabe jetzt an seine Nachfolgerin Christiane Keller-Krische aus GauAlgesheim übergeben. Am Ende seiner Amtszeit schaut er noch einmal auf das große Projekt des Distrikts Hilfe für Tamugh Aus der als Trinkwasserprojekt gestarteten Aktion in Tamugh (Kenia) wurde eine Hilfsaktion für Trink-

wasser, Gärten und Bildung. „15.310 Euro konnten allein aus der hiesigen Zone an das Projekt gespendet werden. Jeder unserer 12 Clubs hat etwas gespendet, sogar unser neu gegründeter Nachwuchsclub, die Mainzer Leos“, kann Rolf-Dieter Schröder das Ergebnis zusammenfassen. Ziel der Deutschen Lions war, dass jeder Club in der gesamten Bundesrepublik 1.000 Euro spendet. Das hat leider nicht funktioniert. Aber das, was bisher erreicht wurde, kann sich sehen lassen: Mit dem Geld wurden Regenwassertanks angeschafft, so dass die Menschen in Tamugh während der sechsmonatigen Dürrephase nicht das verunreinigte Wasser aus den Wasserlöchern schöpfen müssen. Auch für eine Schulklasse wurde ein Tank gespendet. Die Kinder haben den leeren Tank gemeinsam zwölf Kilometer weit zu ihrer Schule getragen. „Das hat mich sehr berührt.“ Außerdem werden von den Spendengeldern Gärten angelegt. So versuchen die Lions, die große Armut in der Region zu verringern und damit die jungen Männer auch vor Ort zu halten, so dass sie sich nicht auf eine gefährliche Wanderung aus dem Dorf heraus in die Großstadt oder in ein europäisches Land machen müssen. „Wir vermeiden damit Armutsmigration.“ Über Tamugh muss man wissen, dass es ein abgelegenes Gebiet ist und von der etablierten Entwicklungshilfe kaum erreicht wird. Es liegt in 1.700 Metern Höhe im Grenzge-

biet zwischen Kenia und Uganda. Die nächste asphaltierte Straße ist 50 Kilometer entfernt. Man könnte genauso gut sagen, die nächste asphaltierte Straße ist einen zehnstündigen Fußmarsch entfernt. Es ist auch egal, denn niemand dort besitzt ein Auto. Spendenkonto Man muss natürlich nicht Clubmitglied sein, um das Projekt zu unterstützen. Die Kontonummer finden Sie deshalb sicherheitshalber unten im Kasten. Die neue Zonenchefin Christiane Keller-Krische Die Gau-Algesheimerin Christiane Keller-Krische ist die neue Zonenleiterin der Lions Clubs in der Region. Ihre Aufgabe hat sie klar definiert: Unterstützen, vernetzen, eine Einheit erzeugen. Von Hause aus ist Christiane Keller-Krische diplomierte Kauffrau, mit 16 Jahren hat sie Yoga für sich entdeckt, eine Yogalehrerinnen-Ausbildung gemacht, sie ist Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Ayurveda-Gesundheitsberaterin. Als gelernte Diplom-Kauffrau gründete sie einen Selbstverlag, um ihre Bücher zu publizieren. Wir wünschen ihr alles Gute. Förderverein des LC Rüsselsheim e.V. IBAN DE 36 5009 3000 0021 8916 06 bei der Rüsselsheimer Volksbank, Verwendungszweck Tamugh


Weilerer Kerb

Viel Vergnügen auf der Weilerer Kerb!

21. bis 25. Juli 2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder und Jugendliche, liebe Gäste aus nah und fern! Früher war die Kirmes, Kirchweih oder Kerb, wie wir sie liebevoll nennen, einer der wenigen Höhepunkte im Jahr, heute ist sie eine Feier unter vielen Veranstaltungen. Die Kerb konkurriert heutzutage mit den ausgefallensten Events, wie man ein modernes Fest heute so nennt.

Zu den schönsten gemeinsamen Erlebnissen zählen die Aktivitäten des Kerwejahrgangs. Deshalb ist es wichtig, dass die Tradition mit Kerwejahrgang, Hammelstanz sowie Kerb aus- und eingraben erhalten bleibt. Für die Jungen, die sich damit ein Stück Gemeinsamkeit schaffen, und für die Alten, die an der Kerb dieses erlebte

Stück Gemeinsamkeit jedes Jahr wieder auffrischen. Vom 21. bis 25. Juli 2017 ist es mal wieder so weit. Im Namen des Jahrgangs 1997/98, der Ortsgemeinde, der Gastwirte und Straußwirte, auch die im Binger Wald nicht zu vergessen, lade ich Sie zu unserer Kerb ganz herzlich ein. Genießen Sie ein paar unbeschwerte Stunden und feiern Sie mit uns.

Deshalb danke ich dem Jahrgang 1997/98 im Namen der Gäste und der Bürgerschaft für sein selbstverständliches Engagement. Und so heißt es auch in diesem Jahr wie seit ewigen Zeiten:

Freitag, Samstag und Dienstag ab 18 Uhr Sonntag ab 15 Uhr · Montag ab 17 Uhr

AR

KU

GE S STEINBER

R

Die Kerb ist nach wie vor eines unserer liebsten Feste in der Reihe der vielfältigen Veranstaltungen im Laufe des Jahres, eben weil sie verbunden ist mit langen Traditionen und schönen Erinnerungen.

Zur Weilerer Kerb ist unsere Straußwirtschaft wieder geöffnet M

Viele Veranstaltungen landauf und landab buhlen um die Gunst der Besucher – und deren verfügbarem Einkommen. Aber die Kerb hat sich ein Stück Eigentümlichkeit bewahrt, sie hat sich etwas von ihrer früheren Stellung im Jahresablauf bis heute erhalten. Man trifft sich wie eh und je mit Familienangehörigen und Freunden, Omas und Opas zahlen das von den Enkeln so heiß begehrte Kerwegeld aus und vor allem die Jugend trifft sich. Bei der Kerb gibt es Gelegenheit für gemeinsame Erlebnisse – und dies ist dann der Stoff, den man seinen Kindern und Enkeln weitererzählt.

terhaltung Musikalische Un ntanz • Samstag: Schinke s • Sonntag mit Klau illi W it m ag nt • Mo m OVW • Dienstag Oldies vo

Außer unserer reichhaltigen Speisenkarte empfehlen wir: Spießbraten mit Kartoffelsalat und Leberklöße mit Sauerkraut. Auf Ihren Besuch freut sich Familie Steinberger. Weingut Markus Steinberger Hofstraße 11 · 55413 Weiler Telefon 06721/32679

Polsterei & Sattlerei seit 1931

STURM RAUMAUSSTATTUNG GmbH Ihre Polster benötigen

Wem is die Kerb? Unser is die Kerb!

neuen Schwung?

Klassische Handwerkskunst aus DER Polstermanufaktur mit über 80 Jahren Erfahrung

emeinde Der Jahrgang 1997/98 und die Weilerer Ortsg Juli 2017 laden herzlich ein zur Kerb vom 21. bis 25. Freitag,

21. Juli 2017

20:00 Uhr

Traditionelles Kerwebaumfest im Rathaushof und dem DJ Grufti

– ein Familienunternehmen i der in d 3. 3 Generation G i für fü Polsterarbeiten in der

mit dem Musikverein

hauseigenen Werkstatt mit

Samstag, 22. Juli 2017 17:00 Uhr

19:00 Uhr 19:00 Uhr 20:00 Uhr 21:00 Uhr

traumhafter Stoff- und

mit dem Musikverein Ausgraben der Kerb an der Rhein-Nahe-Halle in den Gaststätten, Weiler, anschließend lustiges Kerwetreiben Straußwirtschaften und auf dem Dorfplatz Kachelofen“ Musikalische Unterhaltung im Wirtshaus „Zum rs“ im Weilerer Hof Musikalische Unterhaltung mit den „Los Bitburge ger“ Steinber Schinkentanz in der „Straußwirtschaft im Rathaushof Mission“ „Beat und ge Chillloun mit aß Kerwesp

Lederauswahl aus aller Welt.

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Sonntag, 23. Juli 2017

Der Jahrgang 1997/98 und

die Weilerer Ortsgemeinde laden herzlich ein zur Kerb!

10:00 Uhr 11:00 Uhr 14:30 Uhr 14:30 Uhr 16:00 Uhr 18:00 Uhr

na“ Gottesdienst in der Pfarrkirsche „St. Maria Magdale „Belle Saal“ Kaffee & Kuchen in der Bäckerei Stumpf im Kerwejahrgang dem mit Kerweumzug von der Lück aus durch Weiler flösung „Zur Sonne“ 1997/98 und dem Musikverein Weiler, Zugau und lustiges Kerwetreiben Kaffee & Kuchen im Weilerer Hof Hof Musikalische Unterhaltung mit „Tonic“ im Weilerer Musikalische Unterhaltung mit „Klaus“ in der „Straußwirtschaft Steinberger

www.sturm‐raumausstattung.de

SOMMER – SONNE – SONDERPREISE!

Montag, 24. Juli 2017 11:00 Uhr 11:00 Uhr 16:00 Uhr 20:00 Uhr

Sonne“ Männerchor Weiler Frühschoppenkonzert „Zur Frühschoppen im Weilerer Hof Musikalische Unterhaltung mit „Willi“ in der „Straußwirtschaft Steinberger“ ress“ und traditionellem Lustiges Kerwetreiben mit „Udo‘s Nachtexp ender Kerwebeerdigung Hammelstanz am Kirchplatz und anschließ

FÜR ALLE VORFÜHRWAGEN U G UND TAGESZULASSUNGEN.

Dienstag, 25. Juli 2017 19:00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Mo. – Fr. 14.30 – 18.00 Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

OVW“ in der Musikalische Unterhaltung mit den „Oldies vom „Straußwirtschaft Steinberger“

und der Weingarten des Weingut An allen Kerwetagen ist die Weinstube, Vinothek Uhr, Mo ab 16:00 Uhr). ld geöffnet (Fr + Sa ab 18:00 Uhr, So ab 15:00 Grünewa 4 11.07.17 11:25 Kerbeheft 2017.indd 4

NUR SOLANGE DER VORRA VORRAT AT REICHT. Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 5,9 bis 3,6; CO2-Emissionen: kombiniert von 138,0 bis 93,0 g/km (Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse: C–A+. Abb. zeigen Sonderausstattungen.

Wir wünschen viel Vergnügen auf der Weilerer Kerb!

Tel. 06721/34097 An der Graswiese 21, 55413 Weiler

Auto Grünewald e.K. Stromberger Straße 59 • 55413 Weiler Tel.: 0 67 21/3 69 69 www.auto-gruenewald.de SCH-128-90x110-4c-C13E12-0941.indd 1

07.07.17 10:29


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Brasilianische Fußballnacht

KW 29 | 19. Juli 2017

Fest mit besonderer Atmosphäre Lichterspiel lockte die Besucher zum Bummeln und Chillen

Benefizspiel erbrachte 1.000 Euro für die „Vortour der Hoffnung“ Münster-Sarmsheim (red). Einen berauschenden Fußballabend konnten weit über 100 Zuschauer im Nahetalstadion erleben. Die Auswahl „Hagen & Friends“ spielte gegen eine Auswahl des Gemeinderates. Während „Hagen & Friends“ nach der regulären Partie denkbar knapp mit 12:2 (Halbzeit 10:1) in Führung gehen konnte, kam die Mannschaft des Gemeinderates beim anschließenden „Palaver zu etlichen Schoppen“ immer stärker auf und konnte die Begegnung letztlich sensationell mit 15:13 verbal für sich entscheiden. Für die gute Sache spielten Heinz Kossatz, Peter Wendel, Andreas Dilly, Wolfgang Haarländer, Rainer Welling, Sascha Peifer, Jürgen Hennemann, Michele Schilz, Thomas Seidel, Luke Spira, Hagen Spira (Hagen&Friends) sowie Thom-

my Schröder, Gerald Gass, Gert Reis, Kurt Metzler, Daniel Baldy, Michael Lutz, Roland Beek, Carl Martin Adelseck und Jürgen Dietz (Jochen Schmitt). Es gingen insgesamt 1.000 Euro ein (davon Spielerspenden 315 Euro, Spendenbox 210 Euro, Speisen und Getränke 475 Euro). Allen Beteiligten ein ganz großes Dankeschön, insbesondere dem Sportverein für die super Organisation dieses Events, ebenso an die Organisatoren des Benefizlaufes vom 11. Juni, der rund 1.600 Euro erbrachte. Die Spenden werden dem Tross der Radfahrer in einer kleinen Veranstaltung am Kultur- und Gemeindezentrum am Sonntag, 30. Juli, übergeben. Die Radfahrer treffen planmäßig um 13.12 Uhr dort ein. Für Bewirtung an diesem Tag ist gesorgt.

Dersch-Moritz übernimmt Vorsitz

Vorstandswahl der FWG stand im Mittelpunkt der Versammlung VG Rhein-Nahe (red). Die FWGMitgliederversammlung der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe hat stattgefunden. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Neuwahl des Vorstandes. Der scheidende Vorsitzende Jürgen Dietz begrüßte die zahlreich Erschienenen und gab einen Rückblick auf die letzten zwei Jahre der Vereinsarbeit. Helmut Schmitt berichtete aus der Arbeit der Fraktion im Verbandsgemeinderat. Hier sind insbesondere die Themen Schulen und Feuerwehr ein Dauerbrenner. Der neue Vorstand der FWG Rhein-Nahe setzt sich nunmehr wie folgt zusammen: Vorsitzender: Michael Dersch-Moritz, Niederheimbach. Er wird vertreten von Ole Wysotzki, Niederheimbach, und Marika Bell, Weiler. Schriftführer und stellvertretende Schriftführerin bleiben Adam Schmitt, Weiler, und Michaela Sievers-Römhild, Waldalgesheim. Michael Stobbe, Waldalgesheim, wird weiterhin Schatzmeister sein. Zu Beisitzern wurden gewählt: Dieter Kochskämper, Bacharach, Jürgen Dietz, Münster-Sarmsheim, Nicole Lazar, Bacharach, und Walter Heinz,

Wir für Sie

Tel. 06721-91 92 0

Münster-Sarmsheim. Der neu gewählte Vorstand möchte für die kommende Vereinsarbeit seinen Schwerpunkt auf eine intensivere Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen der FWG legen. DerschMoritz wird mit den Vorsitzenden der jeweiligen Ortsgruppen Kontakt aufnehmen. Die FWG Rhein-Nahe möchte den Austausch forcieren. Wenn ein reger Austausch zwischen Verband und Ortsgruppe stattfindet, können die übereinstimmenden, aber auch die gegenläufigen Interessen berücksichtigt werden. Darum wird es umso wichtiger sein, die Ziele der Ortsgruppen mit denen der Verbands-FWG zusammen zu tragen, gemeinsam zu bearbeiten und Lösungen zu finden, die sich in der Ortspolitik und in Politik der Verbandsgemeinde wiederfinden. Hier wäre es natürlich wünschenswert, wenn auch in Trechtingshausen, Manubach, Oberdiebach und Breitscheid ein FWG Ortsverband gebildet werden könnte. Interessierte können sich gern über info@fwg-rhein-nahe.de an den Vorsitzenden wenden.

Von der besonderen Atmosphäre am Lichterfest ließen sich die Besucher verzaubern. Kräftig wurde das Tanzbein auf der Festmeile vor der Bühne geschwungen.  Foto: E. Daudistel Horrweiler (dd). Wieder einmal mehr lockten auch im sechsten Jahr die Lichterspiele in dem kleinen Weinort die Besucher an. Auf der Festmeile von der Alten Kelter bis zur Linde schlenderten die Gäste mit einem Glas Wein in der Hand. Lauschten der Musik oder schwangen das Tanzbein. Ließen sich von der besonderen Atmosphäre beeindrucken. Der Weinstand war mit ausgesuchten Weinen bestückt. Flammkuchen und Pizzen waren genauso begehrt wie die obligatorische

Bratwurst mit Pommes. Cocktails und Kölsch luden in den Höfen zum Chillen ein. Mit landesspezifischen Gerichten beteiligten sich die syrischen Flüchtlinge an dem Fest. Legendär das Fassdaubenrennen, das einmal mehr von Lokalmatador Hardy Höpp gewonnen wurde. Livemusik und DJ heizten mächtig ein. Wer es ruhiger mochte, fand in Joes JazzScheune einen Platz. Die kleinen Festbesucher vergnügten sich auf der Hüpfburg oder bei der Theateraufführung „Die Erbsensuppe“.

Am Sonntag zog der Posaunenchor mit seinem Repertoire von Marschmusik und Polka bis Pop und Swing die Besucher des Lichterfestes in seinen Bann. Auch die Kultur kam an den drei Festtagen nicht zu kurz. Das Weindorfmuseum präsentierte eine Fotoausstellung über Tibet. Und Rainer Böse zeigte Einheimischen wie Fremden den alten Weinort. „Es ist ein Fest mit Wein, Kultur, Kunst und Lebensfreude“, freut sich Bürgermeister Eckhardt Siegfried schon aufs kommende Jahr.

Ein Grund zum Feiern 40 Jahre TuS Grün-Weiß Oberdiebach e. V.

Die Geehrten Mitglieder des TuS.  Oberdiebach (red). Vor wenigen Tagen fand in der Fürstenberghalle das Jubiläumsfest des Sportvereins TuS Grün-Weiß statt. Nicht nur das 40-jährige Bestehen des Vereins selbst wurde an diesem Tag gefeiert, sondern auch die Jubiläen der Abteilungen Tischtennis (40 Jahre), Ski- und Wandern (30 Jahre) sowie Gymnastik (25 Jahre). Die Feier wurde vom Ersten Vorsitzenden Friedhelm Wagner mit der Begrüßung und mit der Entstehungsgeschichte des Vereins eröffnet. Nach Kaffee und Kuchen begann ein buntes Programm des Vereinslebens von früher und heute, wobei die Tanzgruppe „Champagnes“

Foto: privat ihren aktuellen Tanz präsentierte. Viel zu schmunzeln und interessante Gespräche gab es beim Betrachten der ausgestellten Bilder und beim Durchblättern der Bilderalben. Auch gab es eine Ecke mit Bildern, Urkunden und Feldpostbriefen vom Vorgängerverein „TuS Grün Weiß 1913“ (der leider 1973 aufgelöst wurde) zu bestaunen. Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden 13 Kameraden mit Urkunden und Präsenten geehrt. Ein ganz besonderes Highlight war der überraschende Besuch von Rainald Kauer als Vertreter vom Sportbund Rheinhessen. Friedhelm Wagner erhielt von ihm die Sport-

bund – Ehrennadel in Gold als Anerkennung für die Pflege und Förderung des Sportes. Außerdem überreichten ihm die Vorstandsmitglieder noch eine Ehren-Urkunde als großes Dankeschön für seine unermüdlichen Tätigkeiten für den Verein. Ein Dank ging seitens des Vorstandes auch an seine Frau, der ein Blumenstrauß überreicht wurde. Mittlerweile hatten die Grillmeister Michael und Thomas die leckeren Steaks und Würstchen zum Buffet gebracht, so dass sich alle noch mal stärken konnten. Eine gemütliche familiäre Feier ging so in den Abend und für einige noch bis nach Mitternacht.


19. Juli 2017 | KW 29

Neue Binger Zeitung | 27

Mein Gartenjahr Juli

Wie ein kleiner

Urlaub

Theo Schmidt Bauunternehmen

Sommervergnügen im Garten

Was dem Einen ein schicker Wagen ist der Anderen ein edles Schmuckstück - oder auch anders herum. Einig sind sich die meisten jedoch in dem Wunsch, einen eigenen Garten haben zu wollen. Vor allem bei jungen Familien steht das Eigenheim mit Garten ganz oben auf der Wunschliste. Nach Angaben des StatistikPortals Statistika verfügen 21 Prozent der Hausbesitzer über einen mehr als 500 Quadratmeter großen Garten, 27 Prozent liegen bei 300 bis 500 Quadratmetern und 33 Prozent haben immerhin noch bis zu 300 Quadratmeter Gartenfläche. Die Menschen wollen in ihren Gärten eine Vielzahl an Nutzungen realisieren: Der Garten ist Wohn- und Lebensraum, beliebter Ort für Einladungen und Feste, Spielplatz und erster Naturerfahrungsraum der Kinder und seit einigen Jahren immer öfter auch wieder Nutzgarten. Gemüse und Obst aus eigener Erzeugung deckt zwar nur bei den wenigsten den Bedarf der Familie, aber die leckersten Gerichte kommen natürlich von der eigenen Scholle. Frisch vom Strauch genaschte Himbeeren, Johannisbeeren oder später dann vom ei-

genen Baum geerntete Äpfel, Birnen oder Pflaumen sind nicht nur ein Genuss, sondern machen mächtig stolz. Sommerfrische zu Hause Jetzt beginnt die Zeit, in der man sich abends am liebsten im Garten erholt und das Grün draußen genießt. Ob im Büro oder in der Werkhalle - die meisten verbringen ihren Arbeitstag in geschlossenen Räumen und das ist gerade im Sommer nicht immer ein reines Vergnügen. Wer dann nach dem Heimweg in vollen Zügen oder auf staureichen Straßen endlich zu Hause ankommt, freut sich auf den ganz eigenen Rhythmus und die Freiheit im eigenen Garten. Hier ticken die Uhren anders, herrlich ist es, an lauen Sommerabenden auf der Terrasse gemeinsam zu Abend zu essen oder auch sich gemütlich mit einem Buch in den Schatten eines Baumes zurückzuziehen. Baumschulen empfehlen ihren Kunden, bei der Auswahl der Gartenpflanzen speziell an das abendliche Gartenerleben zu denken. Vor allem in der Nähe der Sitzplätze lohnt es, besondere Gehölze und Stauden zu pflanzen. In Frage kommen da-

P. Krah · Rheinstr. 68 Patricia Krah Tel. 06743-949252 Rheinstr. 68 55413 Niederheimbach

Tel./Fax 06743-949252

für zum Beispiel Pflanzen mit hellen Blüten und duftende Pflanzen wie Lavendel, Minze oder Thymian. Auch größere Gehölze wie der Sommerflieder (Philadelphus) oder der Gewürzstrauch (Calycanthus floridus) und natürlich Rosen sind beliebte Terrassenbegleiter. Ein abwechslungsreich bepflanzter Garten bietet außerdem Nahrung und Lebensraum für Insekten und Vögel. Das abendliche Pfeifkonzert ist der Dank der Natur. Die verschiedensten Farben und Formen der Blätter, unterschiedliche Blütezeiten, Farben und Düfte der Blüten und eine breite Vielfalt an Früchten lassen der individuellen Kreativität großen Freiraum. In Baumschulen und Fachgartencentern gibt es sogar jetzt im Sommer noch eine große Auswahl an geeigneten Sträuchern und Bäumen für den Ziergarten. Die Pflanzen stehen in Töpfen - sogenannten Containern - und können ganzjährig gepflanzt werden - gutes Angießen ist jetzt allerdings besonders wichtig. Die Experten geben gerne und ausführlich Auskunft und beraten auch in individuellen Gartenfragen.  www.grünes-presseportal.de

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten

Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com

s:

au r Sie ü f n führe ten

r ergä t n i W ter Fens n Türe isen Mark

Wir

metallbau lehr Carl-Zeiss-Straße 19 · 55129 MZ-Hechtsheim www.metallbau-lehr.de

55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778


28 | Neue Binger Zeitung

KW 29 | 19. Juli 2017

• Hoch- und Stahlbetonbau • Altbausanierung u. Pflasterarbeiten • Um- und Anbau • schlüsselfertiges Bauen 55452 Rümmelsheim · Alter Hof 6 · Telefon (06721) 42855 · Fax 42723 · augustlamoth@t-online.de NEUBAUPROJEKT GREEN LIVING IN BINGERBRÜCK 20 EXKLUSIVE DOPPEL- UND REIHENHÄUSER BESUCHEN SIE UNS JEDEN SONNTAG VON 11:00-14:00 UHR VOR ORT: IM SCHWALG 36 – 55114 BINGERBRÜCK H OC ER • Ihr neues Zuhause für unter 1.000,- Euro R N US NU GE HÄ AR! B im Monat* I G N WE ERFÜ • Familienfreundlich V • Individuelle Grundrisse • Voll unterkellert • KFW Effizienzhaus 55 • Keine Maklerprovision! * Repräsentatives Finanzierungsbeispiel

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Heger & Fuhr Real Estate

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel. 0611 – 360 591 96 www.hegerundfuhr.de

Tel.: Fax: Mobil:

Ein Projekt der Keil & Fischer GmbH, Nauheim

HF_Anzeige_Green_Living_Bingen_2017_3.indd 1

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de

10.07.2017 12:05:19

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Montage, Handel und Vertrieb von Montage, Handel und Vertrieb von Fenster, Türen, Rollläden aller Art Fenstern, Türen, Art. Energieausweise für Rollläden Vermietungaller &Verkauf Verglasungen & Innenausbau Energieausweise für Vermietung &Verkauf. Markisen, Insektenschutz und vieles mehr Verglasungen & Innenausbau. Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (01738424554) Gensingen (01738424527) Markisen, Insektenschutz und vieles mehr. E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de

www.schreinerei-finkenbrink.de

Nahestraße 2a · 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (0173/8424554) Gensingen (0173/8424527) E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de www.schreinerei-finkenbrink.de Haus I


19. Juli 2017 | KW 29

IN SCHWEREN STUNDEN

Ein Ort, an dem unsere Trauer Halt findet

Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink

Deutsche wählen weiterhin den Friedhof als wichtigsten Bestattungsort Wer die Berichterstattung über Tod, Sterben und die Bestattung von Menschen verfolgt, kann schnell den Eindruck gewinnen, die Beisetzung unserer Verstorbenen auf dem Friedhof wäre nur noch ein Randthema. Vielfältige neue Formen der Bestattung in Waldarealen, eine Verstreuung von Asche auf speziellen Aschestreuwiesen sowie andere extravagant und unkonventionell anmutende angebliche neue Bestattungspraktiken werden in Print- und Online-Medien sowie im Fernsehen gerne vorgeführt. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur wollte es genauer wissen und hat daher eine deutschlandweit repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts DIMAP zur

Frage in Auftrag gegeben, wie die Deutschen bestattet werden wollen. Dabei zeigt sich, dass zwar die Mehrheit die Feuerbestattung der Erdbestattung vorzieht (im Jahr 2016 wurden schätzungsweise 64 % der der rund 900.000 Verstorbenen kremiert), die Urnen jedoch mit einem Anteil von weit über 90 % weiterhin auf den rund 32.000 kommunalen und kirchlichen Friedhöfen unseres Landes beigesetzt werden. Für 47 % der Befragten spielt es keine Rolle, ob ein Friedhof in öffentlicher, also von der Gemeinde oder von der Kirche geführten Trägerschaft betrieben wird oder von einem privat geführten Unternehmen. Derzeit besteht nur für Institutionen des öffentlichen Rechtes die Möglichkeit, in Deutschland einen Friedhof zu betreiben, allenfalls können Teilflächen in einem Private-Public-Partnership-Projekt durch private Anbieter geführt werden. Bei diesen Flächen

handelt es sich meist um pflegefreie Gemeinschaftsgrabanlagen: Ein guter Weg, Menschen mit Namensnennung würdevoll auf einem öffentlich zugänglichen Friedhof beizusetzen. Positive Spiegelbilder unserer Gesellschaft Friedhöfe können so positive Spiegelbilder unserer Gesellschaft werden. Sie dokumentieren, wie die Gesellschaft im 21. Jahrhundert den Tod, den Umgang mit dem Sterben und allen damit verbundenen Fragen versteht. In versöhnter Verschiedenheit könnten dann auf unseren Friedhöfen unterschiedliche Grabfelder zu finden sein, die Christen genauso beherbergen wie Menschen ohne eine religiöse Bindung oder auch Mitbürger, die aus fremden Kulturen bei uns Heimat gefunden haben. bestatter.de

Wir führen alle gewünschten Bestattungsarten durch.

Altes bewahren. Neues wagen. Der Zeit, dem Anlass und den Anforderungen gerecht zu werden.

Der „TurmBlick“ ist erschienen Neue Plattform der katholischen Pfarrgruppe Gau-Algesheim – Ober-Hilbersheim - Ockenheim Gau-Algesheim (red). Mit dem „TurmBlick“, dem neuen Mitteilungsblatt der Pfarrgruppe, das mittlerweile schon in der zweiten Ausgabe vorliegt, ist eine neue Plattform entstanden. Der Name „TurmBlick“, ein Vorschlag aus dem Redaktionsteam, wird durch das farbige Logo mit den drei Kirchtürmen ergänzt und soll den Blick über den eigenen Kirchturm hinaus auf alle drei Gemeinden der Pfarrgruppe lenken. Der Name will sagen: „Wir rücken unsere Kirchtürme zusammen und doch behalten sie ihre unverwechselbaren Silhouetten“, so deutet ihn Pfarrer Henning

Priesel. Der zweite Wortteil ist nach rechts gelehnt geschrieben, „in diesem Namen liegt voranschreitende Bewegung“, ebenfalls Worte von Henning Priesel. Das neue Logo findet man seit neuestem auch über den kirchlichen Nachrichten im Amtsblatt und immer häufiger in den Briefköpfen kirchlicher Vereine oder Gruppen. Die neue Plattform will alles in den Blick nehmen, was die Christen vor Ort bewegt, was ihnen das bessere Kennenlernen erleichtert und dazu dient, schrittweise behutsam das Zusammenwachsen anzubahnen. Diese Funkti-

on kann der „TurmBlick“ erfüllen, wenn ihn immer mehr Menschen lesen, wenn immer mehr Multiplikatoren der verschiedenen Gruppen und Vereine Beiträge in Wort und Bild beisteuern und wenn die Gemeindemitglieder der Redaktion schreiben, was sie zusätzlich interessiert oder was sie vermissen. Der „TurmBlick“ ist in allen Kirchen und Pfarrbüros der Pfarrgruppe erhältlich und wird darüber hinaus per Mailverteiler verschickt. Die Registrierung geht ganz einfach: einfach eine Mail mit dem Betreff „Newsletter“ an pfarrei.gau.-algesheim@dekanat-bingen.de.

Sarglager •Erdbestattung Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten •Urnenbestattung Erdbestattungen • Überführungen Überführungen •Waldbestattung Feuerbestattungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle •Seebestattung Seebestattungen Friedhofskapelle Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90) Ringstraße 57 · 55425nkenbrink.de Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-fi

MARLIES WENDEL Bestattungen B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause

Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

© iStockphoto.com, ius2007

Helfer

Neue Binger Zeitung | 29

FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

Kein aktiver Jahrgang Kerb wird trotzdem gefeiert Trechtingshausen (red). Es ist schon sehr lange her, dass sich ein Kerbejahrgang nicht aktiv am Kerbegeschehen beteiligt hat. Zur diesjährigen Kerb, die vom 4. bis 7. August stattfindet, waren von den Jahrgängen 1997/98 letztendlich nur noch drei Jugendliche verblieben, die aktiv hieran teilnehmen wollten. Unter anderem war eine Organisation der traditionellen Montagsveranstaltung, die eine Bewirtung, Tombola, Baumversteigerung usw. einschließt, nicht möglich (der Festausschuss der Gemeinde zeichnet nur für die Veran-

staltungen am Freitag und Sonntag verantwortlich). Nichts desto trotz hatte der Kerbejahrgang bereits einige Aktionen, wie zum Beispiel den Ostereiverkauf, erfolgreich durchgeführt. Die hierbei erzielten Erlöse, so der Kerbejahrgang, werden nun dem Festausschuss der Gemeinde zur Bestreitung der fixen Kosten, die dem Ausschuss für die ausfallende Montagsveranstaltung entstehen, überlassen. Der Festausschuss bedankt sich bei den noch verbliebenen Aktiven der beiden Jahrgänge für diese nette Geste.


30 | Neue Binger Zeitung

„Bücherratten“ in Aktion Binger Lesesommer erfolgreich gestartet

Vorfreude auf die Ferienlektüre.  Bingen (red). Seit Sommerferienbeginn ist es wieder so weit: Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 14 Jahren können in der Stadtbibliothek aus knapp 370 neu erworbenen Kinder- und Jugendbüchern die passende Ferienlektüre wählen. Schon bevor sich die Bibliothekstüren am ersten Ferientag um 14 Uhr öffneten, warteten bereits zahlreiche lesehungrige Kinder vor dem Eingang. Schnell füllte sich dann der Raum im Obergeschoss, in dem die Lesesommerbücher präsentiert werden. Wer noch Leseanfänger ist, für den findet sich genauso etwas wie für diejenigen, für die dicke Schmöker kein Problem sind. Das Bibliotheksteam sowie die

Foto: Stadt ehrenamtlichen Helferinnen zeigen sich nach den ersten Tagen sehr zufrieden. Neben vielen Lesesommer-Stammkunden, sind bereits erfreuliche 25 BibliotheksNeuanmeldungen zu verzeichnen. Bereits am ersten Ferientag wurden mehr als 100 Bücher entliehen. Dabei wurden einige schon am folgenden Tag wieder zurückgegeben und neue ausgeliehen. Bibliotheksleiterin Satu Bode: „Der Lesesommer ist in erster Linie eine Leseförderaktion. Dabei steht der Spaß am Lesen im Vordergrund. Natürlich ist uns bewusst, dass die Preise, die landesweit winken, auch ein wichtiger Grund dafür sind, dass die Kinder am Lesesommer teilnehmen und

möglichst viele Bewertungskarten ausfüllen möchten. Jede Bewertungskarte, ob online oder handschriftlich ausgefüllt, nimmt nämlich an der Verlosung teil.“ Für die Ausleihe der Lesesommerbücher gelten folgende Regeln: Voraussetzung ist ein gültiger Leseausweis der Stadtbibliothek Bingen. Es dürfen maximal zwei Bücher auf einmal entliehen werden. Die Ausleihfrist beträgt maximal zwei Wochen. Eine Verlängerung ist leider nicht möglich. Der Einstieg in den Lesesommer ist auch noch während der Ferien möglich. Fragen beantwortet das Bibliotheksteam gerne persönlich oder telefonisch während der Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr sowie Freitag und Samstag von 9 bis 12 Uhr unter 06721-990847 oder per E-Mail unter stadtbibliothek@bingen.de

Wir für Sie

BAU´ PAULO! JETZT ZUM VORTEILSPREIS! Informationen unter 06721/1548210 www.wer-ist-paulo.de INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

20 EXKLUSIVE DOPPEL- UND REIHENHÄUSER Weitere Informationen rund um den Lesesommer gibt es auch unter: www.lesesommer.de

BESUCHEN SIE UNS JEDEN SONNTAG VON 11:00-14:00 UHR VOR ORT: IM SCHWALG 36 – 55114 BINGERBRÜCK H OC ER • Ihr neues Zuhause für unter 1.000,- Euro R N US NU GE HÄ AR! B im Monat* I G N WE ERFÜ • Familienfreundlich V • Individuelle Grundrisse • Voll unterkellert • KFW Effizienzhaus 55 • Keine Maklerprovision! * Repräsentatives Finanzierungsbeispiel

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Heger & Fuhr Real Estate

Foto: Kita

Und schon gehen die Finger in die Luft und es werden Redebeiträge gesammelt. Lucas fragt weiter: „Wer hat denn bisher von unseren kleineren Kindern nie einen Lkw auf dem Außengelände zum Spielen bekommen, weil die Großen schneller waren und sie ihnen weggeschnappt haben?“ Auch das wissen viele von den Freunden.

Tel. 0611 – 360 591 96 www.hegerundfuhr.de

Ein Projekt der Keil & Fischer GmbH, Nauheim

Kinder- Parlament tagte in der Kita St. Marien

„Münster-Sarmsheim (red). „Alle mal her hören…“, sagt Lucas laut. Er ist bei dieser Sitzung des Kinderparlamentes in der Kita St. Marien der Vorsitzende. „Ihr wisst, dass wir neue Lkws gekauft haben. Dieses Mal sollen sie für die Kleinen sein. Wir wollen nun zusammen die Regeln überlegen und sie besprechen. Wer von Euch hat etwas dazu zu sagen?“

Immobilien

NEUBAUPROJEKT GREEN LIVING IN BINGERBRÜCK

Früh übt sich...

Lucas hatte den Vorsitz im Kinderparlament inne.

KW 29 | 19. Juli 2017

Im weiteren Verlauf wird bespro1 10.07.2017 chen, wie der Umgang mitHF_Anzeige_Green_Living_Bingen_2017_3.indd den Autos auf dem Spielplatzgelände aussehen soll und vor allen Dingen auch, was nicht gemacht werden soll. Niemanden damit über die Füße fahren, nicht den steilen Abhang hinunter brausen, auch einmal den Schwächeren eine Chance geben, etc. Nach knapp einer halben Stunde endet die parlamentarische Sitzung der Kinder – alles im Protokoll von einer mitschreibenden Erzieherin für die Mappe festgehalten, zum Nachschauen, falls der eine oder andere doch einmal vergessen haben sollte, wie das mit dem Abgeben an Schwächere Bad Kreuznach: Wir bauen für Sie! und auch das mit dem Aufräumen klappen müsste. Denn das ist klar: nur wer sich gemeinsam Gedanken macht über Abläufe im täglichen Leben und wer mit diskutieren kann, übt sich heute schon in der demokratischen Gesellschaft von morgen. Und wer weiß, vielleicht schafft es ja eines der Kinder einmal zum Vorsitzenden im Europarat.

Weitere Meldungen finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Mitten in einer Parkanlage wohnen und ländliches Flair mit guter Infrastruktur verbinden – Entstehung eines neuen Wohnparks - schöne Reihenhäuser inkl. Grundstück mit Garten: 145 m² Familienglück ab 219.990,00 €, 120m² Wohntraum ab 199.990,00 €.

Deutsche Reihenhaus AG, Miriam Nordmann Tel. 0631-34 33 244 · 01761-34 33 244 miriam.nordmann@reihenhaus.de · www.reihenhaus.de

12:05:19


19. Juli 2017 | KW 29 

Neue Binger Zeitung | 31

Immobilien Johannes W. Krüger & Egon Goebel

„Gelegenheit in Bingerbrück“

EFH- Massivhaus, mit 2 Garagen, kl. Garten, 3 ZKB,Wc, ca. 86 m² Wfl.,sowie im KG nochmals 60 NFL.,ISO-Fenster, Zentralheizung, 573 m² Grundstück teils in Steillage, Energiebedarfskennwert Kl. H= 393,6 kWh/(m²a) EFH, -Bj.Haus 1974, Bj-Wärmeerzeuger 1991, Öl. OG mit zus. Kachelofen, schöne Parkettböden, kleiner Garten Kaufpreis: 198.000,- €

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682

Schnäppchen Stellenanzeigen

Nähe ZDF: Älteres Wohnhaus mit ca. 187 qm Wfl. wurde im Jahre 1998 total saniert, nur zwei Aussenwände blieben erhalten. Wände in 30er Poroton. GasBrennwert-Heizung plus Wärmepumpe in 2008. Im gr. Wohnzimmer ( ca. 52 qm) mit Kachelofen wurde ein 22 mm massiver Eicheparkettboden verlegt. Im offenen Küchen/Essbereich ist ein Keramik-Fußboden. Marmorinnentreppe. Herrl. Terrasse ca. 35 qm mit Fernblick. Sehr große Garage etc. Kein Garten. En-Verbrauchsmittel: Gas, Wert: 179,1 kWh (qma) Kaufpreis: nur 215.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Angebote NEUBAU-EIGENTUMSWOHNUNGEN Öffentl. Besichtigung, Hitchinstr. 3, Bingen-Büdesheim, So 15 - 17 Uhr. 2-,3-,4-Zimmerwohnungen, Penthouses. KP ab € 164.000.– zzgl. 3,57% Maklercourtage. ENEV: KFW55 A Gas. TS Immobilien, 0671-97088459

Angebote

Dorsheim, 1 Zi.-App.m.EBK, DU u.WC, Balk. und PKW-Stellpl., 230€+NK+ KT Tel. 0173/3439100 Dorsheim, helle, gutgeschnittene 2 ZI.-Whg., 45 m² mit separat eingerichteter Küche, TGL-Bad mit Badewanne, Abstellraum, PKW-Stellpl. 280€+NK+Kt Tel. 06721/45665 3 ZKB, Terr., ca. 86m², renoviert, in zentraler Lage von BingenStadt ab 01.10.17 zu verm., KM595€+NK+KT Tel. 0151/40186439

Reinigungskraft gesucht für Praxis in Bingen 1 x pro Woche für 2-3 Stunden 0171 - 1991805

Mitarb. für Verkauf

Pluschke‘s Preishammer

TZ 18 Std/W. u. 450 € n. Bd. Kreuznach ges. Tel. 08031-381200 (Mo - Fr)

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Wir suchen: Elektrotechniker und Elektromontagehelfer Bewerbungen bitte per Mail an: info@das-elektro-team.com

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir FLOH FLOHMARKT eine/n verantwortungsbewusste/n, freundliche/n, zuverlässige/n und erfahrene/n Mitarbeiter/in als jedenSa./So. Do. + Sa.

KA UF KAUFLAND Fleischereifachverkäufer/in

und eine/n Produktionshelfer/-in Bad Kr Bad Kreuznach

Wir bieten geregelte Arbeitszeiten und Scha be Schwabenheimer Schabenheimer Weg Weg55 son Mär kt personper Märkte - 06322/95 99 95 übertarifliche Bezahlungen (Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld), ab sofort oder später.

Jutta Nerger Impulse für Sie

Wohlfühlen & Balance Die Anregung der körpereigenen Schwingung fördert Wohlgefühl, Entspannung & Selbstheilungskräfte. www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

Bgn.-Dietersheim, DG, 2 ZKB, 80m², gr. Dachterr., Keller + TGStellpl., KM620€+NK+2 MM KT, Wir beraten Sie gerne frei ab 01.07.17 Telefon (06721) 91 92 -0 Tel. 0160/90153166 Bgn.-Büdesheim, 2 ZKB, KM500€+NK+KT sowie 1 Zi.-App, Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort ab sofort frei,. Tel. 06721/1596592 oder Tel. 0171/3005246 Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, 0157/71199888 Erfahrung in der Altenpflege Haus zum Kauf von privat FeWo, Bgn. zentral gelegen f. erwünscht, als Urlaubs- oder gesucht in Bingen und Touristen, Monteure od. Gäste Krankheitsvertretung – Umgebung, 4-5 ZKB ab 120m² geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ längerfristigWfl. Person, Parkpl., Internet + SAT TV Chiffre 05/22/17-A Tel. 0171/9494092 Tel. 06721/16880 Münster-Sarmsheim: Suche ab sofort eine kl. Whg. (1-2 Dörrebach, 4 Zi., EBK, Bad, Deutschsprachige Putzhilfe auf Zi.) od. kl. App. mit EBK, auch sehr 2.12.2016 1.OG, 100m², Stellpl., V-Ausw. 450€-Basis für 4 Std./alle 2 gerne möbl. in Gensingen od. 108,6kwh, 475€+NK+KT Wochen gesucht Umgebung. Tel. 06724/95770 Tel. 0160/99469040 passivabseits@freenet.de 4 ZKB, DWC, Maisonette-Whg., 1.OG, 137m², Bj. 2005, Laminat, Süd-Balk., sep. Eingang, 2 Stellpl., sofort frei, 950€+NK250€+2 MM KT, in Bgn.-Büdesheim, kein Makler, zu verm. Tel. 0170/9625571 Bgn.-Büdesheim, ca. 70m², an junge Leute ab sofort zu verm.: 2ZKBB, neu renov., 1.Et. m. sep. Zugang über Außentreppe, KM450€+NK+3MM KT Wir suchen zum nächst möglichen Termin Tel. 06721/994866 eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter Bgn.-Büdesheim, Am mit Schwerpunkt Buchhaltung Schwimmbad, ab 01.09.17, 3 ZKB, für unseren Bereich der Hausverwaltung 70m², OG, ZH, 2 Balk., Keller, in Vollzeit oder Teilzeit mit einer abgeschlossenen Garage, KM 450€+NK branchenkonformen oder kaufmännischen Ausbildung. Tel. 06721/32581 Altes Bauernhäuschen mit Wir bieten: Scheune und Garten (400m²) in - Flexible Arbeitszeiten, moderne Arbeitsplätze Aspisheim zu verkaufen - Nettes Team, leistungsgerechte Bezahlung Tel. 0172/5675463 Gerne erwarten wir Ihre aussagekräftigen Bewerbungen per Schöne 85m²-Whg., ebenerdig, E-Mail an christine@sutter-immobilien.de und stehen vorab Kü.,DU.-Bad, Vorgarten in für Fragen gerne unter 0671/8386000-0 zur Verfügung. Waldalgesheim ab sofort frei.KM Sutter Immobilien – C.& M. Sutter GbR 500€+NK+KT Kurhausstraße 11, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0160/3393416

Private Kleinanzeige?

Gesuche

Stellenangebote

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie an. Metzgerei Petry · Saarlandstraße 101 55411 Büdesheim Tel.: 06721/41133 · Ansprechpartner Herr Petry

Wir sind ein familiär geführter ambulanter Pflegedienst, der sich zur Zeit im Wachstum befindet. Daher suchen wir ab sofort zur Verstärkung unseres Teams:

exam. Gesundheits– und Krankenpfleger/in bzw. exam. Altenpfleger/in Wir bieten: -Fort– und Weiterbildungsmöglichkeiten -Selbstständiges Arbeiten im professionellen Team -Leistungsgerechte Vergütung -Flexible Arbeitszeitmodelle -Dienstfahrzeug Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Häusliche Krankenpflege Brezan Hildegardisstraße 5 55411 Bingen Wilbert TowerCranes GmbH ­­ Servicemitarbeiter (m/w) Turmkran Tel. : 06721 / 34811 www.pflegedienst-brezan.de

Stellenanzeigen

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, das Kunden weltweit Leistungen rund um den Turmkran anbietet. Seit Jahrzehnten sind wir spezialisiert auf Herstellung, Vermietung, Montage, Transport und Wartung von Turmkranen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als

 Zerspanungsmechaniker/Bohrwerker (m/w)  Lagerplatzmitarbeiter (m/w)  Servicetechniker/Service-Elektroniker für Turmkrane (m/w)  Schweißer (m/w) MAG  Mitarbeiter für die Pulverbeschichtung (m/w) Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.wilbert.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Wilbert TowerCranes GmbH Personalabteilung Lohrgraben 2  55444 Waldlaubersheim

E­Mail: bewerbung@wilbert.de  Internet: www.wilbert.de


Bei uns für

EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

17.950,–

17.450,–

8.950,–

Bei uns für

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

13.490,00 € 24 Monate 20000 km 0,00 % 0,00 % 3.099,00 € 10.391,00 € 10.391,00 € 89,00 € 8.344,00 €

inkl. Ford Assistance Mobilitätsgarantie für das 3.-7. Jahr, bis max. 70.000 km Gesamtlaufleistung (Garantiegeber: FordWerke GbmH) kostenlos. Gültig für Privatkunden beim Kauf eines noch nicht zugelassenen Ford Cool & ConnectNeufahrzeuges innerhalb von drei Wochen nach erfolgter Probefahrt und Vorlage des von uns ausgestellten Original2 Gutscheins. Es gelten die jeweils gültigen Garantiebedingungen. Ford Auswahl-Finanzierung, Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24-34, 50933 Köln. Angebot gilt für Privatkunden bei verbindlicher Kundenbestellungen und Abschluss eines Darlehensvertrages bis 31.08.2017. Gilt für alle noch nicht zugelassenen Ford Focus, Ford C-MAX oder Ford Grand C-MAX Neufahrzeuge in den Modellvarianten Cool & Connect, Business Edition, Titanium, ST-Line und ST. Das Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach3 § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. Gilt für Privatkunden. Gilt für einen Ford Fiesta Cool & Connect 3-Türer 1,1-l-Benzinmotor 52 kW (70 PS).

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den geWir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler. 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funkti1 onen vonJahre Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht Zwei Neuwagengarantie des Herstellers sowie Ford Protect Garantie-Schutzbrief (Neuwagenanschlussgarantie)

Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

Auto Pieroth GmbH & Co. KG

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) Kraftstoffverbrauch l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils 692/2008 in der jeweils(in geltenden Fassung)der hier vorgestellten geltenden Ford 6,1 (innerorts), 3,9 (außerorts), 4,7 (kombiniert); CO2Fahrzeuge: 9,1Fassung): – 6,0 (innerorts), 5,7Fiesta: – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 –(kombiniert). 99 g/km (kombiniert). Emissionen: 107 g/km

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Bei uns für Bei uns für Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

EZ:€11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

89,002,3

1 cm-Stahlräder € 1 (16") 40,64 6 J x 15,– mit 5.225,– 6.700,– –

Sie sparen S Unser Kaufpreis € (inkl. Überführungskosten) 4.000,– 1 195/55 R15 Reifen und Radzierblenden, Laufzeit Ford SYNC 3 mit AppLink und 6,5"Gesamtlaufleistung Touchscreen, Außenspiegel in Sollzinssatz p.a. (fest) Wagenfarbe lackiert, elektrisch einstell-, Effektiver Jahreszins beheiz-, anklappbar und mit Anzahlung Umfeldbeleuchtung Nettodarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag 23 Monatsraten à Günstig mit monatl. Finanzierungsraten von TITANIUM Restrate FORD23 MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX F FORD FIESTA AMBIENTE

Sie sparen

FORD FIESTA COOL & CONNECT

Sie sparen

1

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

Probe fahren und 7 Jahre Garantie kostenlos sichern.1 21.450,– 26.950,– 12.450,–

Bei uns für

1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N d it Sportvan, Navi,i V Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Sie sparen

7.450 €

EZ 04/14, KM 48.100, KW 44, PS 60, Farbe Blazer Blau, Klima, Tagfahrlicht, Knieairbag für Fahrer, Berganfahrassistent, elektr. Fensterheber vo., Isofix-Halterung, Gepäckraumbeleuchtung, uvm.

Ford S-Max 2.0 TDCi DPF Titanium EZ 02/16, KM 20.900, KW 110, PS 150, Farbe Magnetic Grau Metallic, Start-StopSystem, Bordcomputer, Klimaautomatik, Vordersitze beheizbar, Ford Navi, ParkAssistent, TFL, Park Pilot System vo. und 25.850 € hi., uvm.

EZ 06/16, KM 17.100, KW 110, PS 150, Farbe Iridium Schwarz Mica, Rückfahrkamera, Park Pilot System vo. und hi., Komfortsitze, Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, Geschwindigkeitsre25.850 € gelanlage, uvm.

EZ 01/15, KM 14.600, KW 96, PS 130, Farbe Black Metallic, Start-Stop-System, Navi, Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcomputer, Klimaautomatik, PanoramaGlasschiebedach, Sitzheizung vo., uvm. 23.850 € 

EZ 06/14, KM 55.100, KW 110, PS 150, Farbe Panther Schwarz Metallic, StartStop-System, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Park Pilot System hi., Sonnenschutzrollos, Klimaautomatik, elektr. Kindersicherung, uvm.15.950 €

Ford Galaxy 2.0 TDCi DPF Automatik Business Edition

Nissan X-Trail 1.6 dCi Tekna

Ford Grand C-Max 1.6 EcoBoost Titanium

12.350 €

EZ 04/11, KM 82.100, KW 103, PS 140, Farbe Midnight Sky Grau Metallic, AHK abnehmb., Park Pilot System vo. und hi., Klimaautomatik, Vordersitze beheizbar, Bremsassistent, Geschwindigkeitsregelanlage, uvm. 13.350 €

EZ 10/12, KM 40.100, KW 77, PS 105, Farbe Canyon Braun Metallic, AHK fest, Panoramadach, Park Pilot System hi., Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcomputer, uvm.

EZ 11/13, KM 101.600, KW 77, PS 105, Farbe Panther Schwarz Metallic, StartStop-System, Geschwindigkeitsregelanlage, Bordcomputer, Klimaautomatik, Vordersitze beheizbar, Park Pilot Sys9.850 € tem hi., uvm.

Mainzer Str. 439 55411 Bingen Tel.: 06721 9144-0

Wir tauschen unsere

… die bessere Wahl

UTO PIEROTH

* bei Kasko-Versicherung, in Abhängigkeit Ihrer der SB und der Schadensart

fb.com/AutoPieroth

www.auto-pieroth.de

Die komplette Schadensabwicklung, selbst bei Werkstattbindung und mit Original Ford-Scheiben für Sie kostenlos*

Facebook “f ” Logo

WINDSCHUTZSCHEIBEN REPARATUR & AUSTAUSCH

von FORD und MAZDA 18. - 20. Dezember 2008 EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim

Ford Focus 1.6 TDCi DPF ECOnetic Sync Edition

Ford Kuga 2.0 TDCi DPF 2x4 Titanium



FORD SERVICE |

Glasklar im Vorteil! Neufahrzeuge Wir präsentieren

Ford B-Max 1.6 Automatik Titanium



 NULL Anzahlung Sie sparen Sie sparen S Ford Fiesta 1.25 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , Ambiente  NULL Wartungskosten  NULL Garantiesorgen  4 Jahre lang Der neue Ford Fiesta Cool & Connect

Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber noch keinen MeterFlatrate gefahren! Die Ford

Top Gebrauchte

GmbH & Co. KG

CMYK / .eps

Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

Kw 29 17  
Kw 29 17  
Advertisement