Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

24. Jahrgang · KW 27

Samstag, 6. Juli 2019

www.laubenthal-immo.de

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen!

FIBABaugeld

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen

Für den Verkäufer kostenlos!  (0 67 21) 15 57 00

Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept

Niedrigzinsen Niedrigzinsen Kompetenz in Immobilien und jetzt sichern! Finanzierung aus einer Hand. jetzt sichern! Die günstigsten Zinsangebote Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute aus einer Vielzahl von oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt Egal ob Zinsbindung heute Anbietern. jetzt sichern! aktuelle Niedrigzinsen oder in 3 Jahren endet:sichern! Jetzt

Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fürMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfi nanzierungen * Kauf *Kauf für Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

s 120% ng bi aktuelle is Niedrigzinsen sichern! finanzieru Kaufpre ·Egal – ng g la ru ob Ihre Zinsbindung heute ie ch fs nz au nsna Ziufi e ba Ohn Neu ng oder ·in 3 Jahren endet: Jetzt ra ru ie Vo –us! nz g im la e na fi ch hr fs ssau Jans lu 3Zi zu sAhn nsNiedrigzinsen ech bi·O auf ! bl aktuelle sichern! sa in Z r 5 Jahre vo e im Voraus

erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Aspisheim · Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Mainz ·  06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fi ba-immo.de 55116 Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510

bis zu 3 Jahr

– lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung Tilgung ns Ohne Zider ! ra Vo 2x kostenlos möglich im hreTilgung us Individuelle, ehrliche ■ Änderung der bis zu 3 Ja und persönliche Beratung – ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. 2x kostenlos möglich ohne Zeitdruck und ohne Kosten. ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Abwicklung Einfache und schnelle 2x kostenlos möglich Egon Goebel ■ Abwicklung ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. Sparkassen-Betriebswirt ■ In der Eisel 5 und schnelle ■ Einfache Gleich TerminTel. vereinbaren: 55411 Bingen 0157-81892892 Abwicklung Egonegon-goebel@web.de Goebel oder

Gleich Termin vereinbaren: ■ Kaufhausgasse Ihr unabhängiger10 Finanzberater

95.016

95.016 95.016

Egon Goebel 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Regionale und überregionale Angebote oder egon-goebel@web.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater ausTermin über 250 Bankanbietern. oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

Gruber Kerb vom 12. bis 14. Juli Gefeiert wird auf dem Theo-Rudolf-Platz / Wahl des Dreigestirns Bingen (red). Am Freitag, 12. Juli, startet im Hof des Binger Kulturzentrums, dem „Theo-RudolfPlatz“ (Am Freidhof), um 18 Uhr die „Gruber Kerb“ der Gruber Narren. Offizieller Auftakt ist um 18.30 Uhr der traditionelle Fassbieranstich. Ab 20 Uhr spielt dann die Live Band „Astrein“, die mit ihrem vielseitigen Repertoire, hervorragenden Musikern und Sängern stets für feuerwerkartige Stimmung sorgt. „Schlag auf Schlag“, wie die Gruber Narren sagen, geht es am Samstag, 13. Juli, weiter. Um 17 Uhr eröffnet die Kerb. Ab 19.30 Uhr spielt „Soul Buddha“. Die Band mit ihrem Gründer und Frontman Gerhard Rösch, der als

Keyboarder, Gitarrist und Sänger alles fest im Griff hat, begeistert das Publikum mit einem breit gefächerten Programm aus aktuellen Top Hits, Rock-Classics aber auch einer Vielzahl weiterer tanzbarer Songs aller Genres. Mit diesen beiden musikalischen Highlights, der besonderen Atmosphäre auf dem Kerbeplatz und ausreichend Essen und Trinken zu humanen Preisen, müssen die Gruber Narren sich keine Sorgen machen, dass die Gäste ausbleiben. Am Sonntag geht es dann etwas gemütlicher weiter. Um 10 Uhr wird anlässlich der Kerb und der Altarweihe das jährliche Hochamt in der Basilika St. Martin gefeiert.

1954 r fahrung eit Seit re E herh unse Ihre Sic

Schwabenheim a. d. Selz: Junges Architektenhaus in Feldrandlage EFH, freistehend, Baujahr 2009. Rd. 167 m² Wfl.: 4-5 Zimmer, Küche, Komfortbad, Sauna, Terrasse, Balkon u.v.m.. Außerdem: Doppelgarage, Garten, Fischteich. Grundstück 521 m².

Nach den Ehrungen gibt es ab 12 Uhr den beliebten Mittagstisch. Das „Gruber Dreigestirn“, bestehend aus Bojemääschder der Grub, Adjunkt und Dorfschreiber wird ab 13 Uhr neu gewählt. Danach gibt es Kaffee und leckere Kuchen, Torten und Obstböden. Für die musikalische Unterhaltung an diesem letzten Tag der Kerb sorgt die in Bingen und Umgebung bekannte KKM mit den „Gruber Dorfmusikanten“ und bietet ein buntes musikalisches Programm für die Gäste der Kerb. Der Gruber Narren-Club, gegr. 1957, freut sich wieder auf drei tolle Tage mit seinen Gästen.  Archivfoto: E. Daudistel

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko www.fiba-baugeld.de Citroen Vertragshändler Christian www.fiba-baugeld.de

Jeep Jahreswagen Chrysler, Jeep, Dodge Service Wohnmobil-Service

®

Nahering 22 55218 Ingelheim Telefon 0 61 32 - 98 23 30 www.auto-hoeffinghoff.de

KOOPERATIONSPARTNER DER

Wir suchen: Für unsere vorgemerkten Kunden

Bedarfsausweis: 63,9 kWh (m²a), Gas, Baujahr 2009

KP: € 760.000,–

• Einfamilienhäuser • Doppelhaushälften • Reihenhäuser • Hofreiten in Bingen und Umgebung.

Bingen-Bingerbrück: Wohnen auf einer Ebene Freistehendes Einfamilienhaus mit viel Platz, innen und außen. 5 Zimmer, Küche, Tageslicht-Bad, Gäste-WC, rd. 175 m² Wohnfläche, zusätzliche Ausbaureserve! Bedarfsausweis: 213,1 kWh/(m²a), Effizienzklasse G, Gas, Baujahr 1962

KP: € 348.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2019

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Sa. 6. Juli: Blumenpark-Apotheke, Mainzer Str. 39, 55411 Bingen,

Tel. 06721-16677; Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580 So. 7. Juli: Engel-Apotheke, Kapuzinerstr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen-Apotheke, Staatsstr. 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724-592 Mo. 8. Juli: Hildegardis-Apotheke, Koblenzer Str. 8, 55411 Bingen, Tel. 06721-32863 Di. 9. Juli: Falken-Apotheke, Schmittstr. 23, 55411 Bingen, Tel. 06721-14038; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Mi. 10. Juli: Rupertus-Apotheke, Stromberger Str. 76, 55413 Weiler, Tel. 06721-992500 Do. 11. Juli: Nahe-Apotheke, Saarstr. 2, 55424 Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341 Fr. 12. Juli: Stephanus-Apotheke, Saarlandstr. 180, 55411 Bingen, Tel. 06721-44093; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Sa. 13. Juli: Falken-Apotheke, Schmittstr. 23, 55411 Bingen, Tel. 06721-14038; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, 55437 Ockenheim, Tel. 06725-933030; Markt-Apotheke, Marktplatz 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724-6160 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

mit den lautstarken Marktschreiern in

Bad Kreuznach - Kornmarkt

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

13. + 14. Juli 2019 Sa. von 10 - 20 Uhr / So. von 11 - 19 Uhr

lr30mi16

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

WIR MACHEN URLAUB

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Tel. Seelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Wir für Sie

anzeigen@ neue-binger-zeitung.de

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a hinstraße 36 a Hitc in der Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 08.07 30. Juli– 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM 13.07.2019

Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Roastbeef natur, gewürzt & mariniert Kräuter-Paprika, FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

vom 08.07.19 bis 19.07.19 Allgemeinarztpraxis Dr. med. Verena Baumann Hauptstr.31, 55411 Bingen Vertretung: Dr. Bieber, Dr. Werner, Dr. Rink Bereitschaftspraxis Bingen

1,0 Kg 18,48 €

0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 gewürzt kg Feine Bratwurst Schweinerückensteak natur, & mariniert

1,61,0 kgKg 8,00 6,98€€ Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert 1,01,0 kgKg 10,98 Schwenksteak vom Schweinkamm in Kräuter-Knoblauchmarinade 5,98€€ Gyrosgeschnetzeltes vom Schwein, 5,98 €€ Grillbauch natur oder gewürzt, ohne-küchenfertigKnochen 1,01,0 kgKg 4,78 Käsewürstchen 5,98€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – 1,01,0 kgKg 3,98 Rostbratwurst 1,0gKg 0,38 4,18 €€ Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art 100 Karottensalat 0,38 €€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de


Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr Angus Steakhüfte

Käse-MixSpieße

Wiltmann Serrano Schinken

aus Uruguay, optimal gereift, 100 g

aus marinierter Panir-Käsezubereitung und Grillkäse aus einer Schmelzkäsezubereitung in Bauchspeck gewickelt, 100 g

Stück

1.99

1.99

38.90

3.59

Kirschen

Gut & Günstig Bananen

Frico Gouda jung

Milram Müritzer

aus Deutschland, Klasse I, 100 g

die ideale Zwischenmahlzeit, 1 kg

holländischer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr., glutenfrei, 100 g

deutscher Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 55% Fett i. Tr., leicht würzig bis herzhaft, 100 g

0.59

0.88

0.59

0.99

Knorr Schlemmer-Sauce

Langnese Viennetta

Dr. Oetker Ristorante Pizza, Piccola

Milka Schokolade

verschiedene Sorten, 250-ml-Flasche (100 ml = € 0,28)

verschiedene Sorten, tiefgefroren, 650-ml-Packung (1 L = € 1,98)

oder Bistro Flammkuchen

verschiedene Sorten, z. B. Alpenmilch 270 g (1 kg = € 6,96), Tafel

0.69

1.29

1.79

1.88

EDEKA Premium-Limonade

Coca-Cola*, MezzoMix*, Fanta Orange

Hassia Mineralwasser

Apple Plus

verschiedene Sorten, 1-LPETFlasche

und weitere Sorten (*koffeinhaltig), 1,25-L-PET-Flasche zzgl. 0,25 € Pfand (1 L = € 0,71)

verschiedene Sorten, Kiste mit 12 x 1-LPET- Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42)

Kiste mit 12 x 0,75-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 1,00)

0.49

0.89

4.99

8.99

Super-Knüller

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Angebote gültig vom 8.7. - 13.7.2019

verschiedene Sorten, z. B. Pizza Salame 320 g (1 kg = € 5,59), Flammkuchen 265 g (1 kg = € 6,75), tiefgefroren, Packung

Tassimo Caffè Crema XL 16 Stück, 132,8 g (100 g = € 2,70) und weitere Sorten, Packung

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Bargeld an der Kasse: Bei einem Einkauf ab 20 €, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 €.

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:


Bingen

4 | Neue Binger Zeitung

SÜWEX - Züge halten in Bingen Stadt

KW 27 | 6. Juli 2019

Vorwort

DB Regio übernimmt Zugleistungen von Trans Regio

Bingen/Region (red). Um die Auswirkungen der Zugausfälle bei der Mittelrheinbahn abzumildern, hat der zuständige Aufgabenträger, der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr RheinlandPfalz Süd (ZSPNV Süd), vorübergehende Zusatzhalte der SÜWEX - Züge in Bingen Stadt bestellt. Diese Züge der Linie RE 2 fahren in Richtung Mainz Hbf alle zwei Stunden zur Minute 49 ab, in Richtung Koblenz fahren sie, ebenfalls alle zwei Stunden, zur Minute 10 ab. Abweichungen von dieser Regel gibt es im morgendlichen und nachmittäglichen Berufsverkehr. Die Halte sind mittlerweile auch schon in die EDV-Systeme eingepflegt, so dass die neuen Fahrpläne auch online abrufbar sind. „Die Zugausfälle der Mittelrheinbahn sind ärgerlich und schmälern den Nutzen des ÖPNV. Wegen des bundesweiten Personalman-

gels – auch bei anderen Unternehmen einschließlich der Deutschen Bahn fallen deshalb bundesweit immer wieder Züge aus – ist erst Ende des ersten Quartals des kommenden Jahres mit einer Normalisierung der gegenwärtigen Situation zu rechnen. Die seitens Trans Regio umfangreich gestarteten Ausbildungskurse für neue Lokführer geben Hoffnung auf ein absehbares Ende der Misere. Wir wollen mit den Zusatzhalten wenigstens für die hohe Zahl der Nutzer aus Bingen und Umgebung eine Teilentlastung schaffen“, erklärt Verbandsdirektor Michael Heilmann. Gleichzeitig macht der ZSPNV Süd deutlich, dass diese Zusatzhalte nur vorübergehend sein können, denn wichtige Anschlüsse würden knapper, in Einzelfällen gehen sie sogar verloren. Dies könne man den Kunden auf Dauer nicht

zumuten. Darüber hinaus hat der ZSPNV Süd die DB Regio AG beauftragt, ab dem 1. August einzelne, derzeit ausfallende Zugleistungen der Trans Regio zwischen Mainz und Bingen bzw. Oberwesel zu übernehmen. So werden die Folgen der Zugausfälle für die Kunden weiter minimiert. Die diesbezüglichen Details werden rechtzeitig vor dem 1. August bekanntgegeben. Eine Übernahme aller bei Trans Regio ausfallenden Zugleistungen ist der DB Regio trotz dortiger intensiver interner Prüfungen und Bemühungen nicht möglich. Der ZSPNV Süd wird weitere Gespräche führen, mit dem Ziel, dass zu einem ggf. späteren Zeitpunkt noch weitere Zugleistungen der Trans Regio durch andere Verkehrsunternehmen übernommen werden können.  Foto: Hoff1980

Aus dem Polizeibericht Schiffshavarie mit Wassereinbruch Bingen (ots). Ein mit 2.091 Tonnen Gasöl beladenes Tankmotorschiff havarierte am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr auf dem Rhein in Höhe Assmannshausen. Das Tankmotorschiff lag dort aufgrund einer Schifffahrtssperre vor Anker. Als der Schiffsführer merkte, dass seine beiden Buganker nicht mehr griffen, hielt er mit den Antriebsmaschinen das Fahrzeug stabil und stromgerecht. Hierbei fuhr er über beide Anker und zog sich eine Leckage im Bereich des Bugstrahlraumes zu, welcher daraufhin mit Wasser voll lief. Mit Hilfe eines örtlichen Bergeunternehmens und unter Einsatz von Pumpen konnte der Havarist nach Bingen an eine Spundwand geschleppt werden. Durch das zuständige Wasserstraßenund Schifffahrtsamt wurde dem Schiffsführer bis zur Behebung des Schadens ein Weiterfahrverbot ausgesprochen.

Unfallflucht Bingerbrück (ots). Am Sonntag, 16.24 Uhr, kam es in der Stromberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Das Verursacherfahrzeug war in Richtung Bingen-Stadt unterwegs. Im Bereich Stromberger Straße, Höhe Anwesen Nummer 21, musste das Verursacherfahrzeug an einem geparkten Fahrzeug links vorbeifahren, geriet dadurch bedingt auf die Gegenfahrban und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw, Renault Clio, zusammen. Der Außenspiegel des Clio wurde beschädigt. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen mintgrünen Opel Corsa C gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050. Mann wirft Scheibe ein Gau-Algesheim (ots). In der Nacht von Montag auf Dienstag beobachtete eine Frau, wie ein junger Mann eine Fensterscheibe der Rathausscheune eingeworfen hat. Die Zeu-

gin verständigte die Polizei. Eine Streife traf auf dem Marktplatz zwei Frauen und einen Mann an. Die Anruferin identifizierte den Mann als den Täter. Der 24-Jährige aus Ingelheim stritt die Tat ab, obwohl er entsprechende Verletzungen an der rechten Hand aufwies. Auch die jungen Frauen bestätigten, dass der Mann die Scheibe eingeworfen hatte. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren eröffnet. Der Schaden wird auf zirka 200 Euro geschätzt. Vier Autoreifen gestohlen Gau-Algesheim (ots). Ein 62-jähriger Gau-Algesheimer meldete am Freitag, dass an seinem Fahrzeug, einem Mercedes, alle vier Reifen gestohlen wurden. Die Polizei fand das Fahrzeug, das zwischen Donnerstag, 19 Uhr, bis Freitag, 5.20 Uhr, in Gau-Algesheim Im Hippel zum Parken abgestellt war, auf Backsteinen stehend. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Hinweise an die Polizei Ingelheim.



Ist das Gefühl von Zufriedenheit heute eigentlich verpönt? Immer weiter, immer höher, immer besser. Egal, was wir tun – da geht noch mehr. Die Kleidung könnte schicker, das Zuhause größer, die

Arbeitsleistung effizienter, die Figur besser und das Essen gesünder und kalorienärmer sein. Permanent redet man uns ein, wir müssten uns optimieren. Schluss mit diesem Optimierungswahn! Ich wünsche mir, dass wir, statt uns im Hamsterrad abzustrampeln, einfach mal innehalten. Wenn einen das verzweifelte Gefühl beschleicht, es geht gerade nicht so richtig vorwärts, sollte man einfach mal anhalten und positiv nach hinten schauen und sich klar machen, was man schon alles geschafft hat. Gönnen wir uns doch einfach mal ein bisschen Ruhe vor unserer Unersättlichkeit.  Ihre Bernadette Schier

10 Jahre Tanzgruppe Büdesheim (red). Die Tanzgruppe vom TuS besteht seit nunmehr zehn Jahren. Der runde Geburtstag soll in diesem Jahr mit mehreren Events gefeiert werden. Jeden Dienstag von 15 - 16.30 Uhr werden Tänze aus aller Welt eingeübt und mit viel Freude getanzt. Hin und wieder werden Kostproben auch bei besonderen Anlässen, wie bei der Büdesheimer

Nachkerb oder den Binger Seniorentagen, zum Besten gegeben, aber nur in homöopathischen Dosen, damit die Aufregung gering und der Spaß unvermindert erhalten bleibt. Da im Lauf der Zeit der Kreis doch etwas geschrumpft ist, sind interessierte Frauen und auch Männer herzlich willkommen. Kontakt: Birgit Ofenloch-Lenz; Tel. 06721-402808.

SWR 2 überträgt „Jazz – do it“ Bingen (red). Wer am Freitagabend bei Bingen Swingt nicht live dabei sein konnte – oder das mehr als beeindruckende Konzert noch einmal hören möchte, der hat am Samstag, 6. Juli, die Gelegenheit, die SWR2 Kulturnacht „Jazz – do it“ im Radio mit zu verfolgen. Von 20.03 bis 22 Uhr wird

in SWR2 die Aufzeichnung ausgestrahlt. Während Michael Wollny und Emile Parisien für den musikalischen Part zuständig sind, wird unter der Moderation von Thomas Friedrich Koch der Schauspieler Christian Brückner Auszüge aus Geoff Dyers „But Beautiful. Ein Buch über Jazz“ präsentieren.

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Jeden Samstag bis Oktober, Öffentliche Stadtführung, Tourist-Information, Rheinkai 21, Bingen. Sa 06. Juli, ab 17 Uhr, Rhein in Flammen, Kulturufer, Bingen. So 07. Juli, 13 - 18 Uhr, Verkaufsoffener Sonntag, Bingen. Fr 12. - So 14. Juli, Gruber Kerb, Kulturzentrum, Bingen.

Region Fr 05. - So 07. Juli, Feuerwehrfest am Dorfgemeinschaftshaus, Warmsroth. Sa 6. - So, 7. Juli, Weinfest, Turnhalle, Manubach. Fr 12. – 14. Juli, 5. Tennis Cup of Wine, Tennisclub, Weiler.


... wir machen Bingen schöner! ... machen Bingen schöner! ...wir wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

Bingen Stadt: Rochusstraße Komfortwohnanlage „Germaniablick“ Komfortwohnanlage „Germaniablick“ ... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! 11 Komfortwohnungen inwir zentraler Lage mit Germaniablick ... machen Bingen schöner!

... wir machen Bingen schöner! ... In gewohnt Bauqualität In gewohnt hoherhoher Bauqualität ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner! bieten wir Ihnen: bieten wir Ihnen:

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. SEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE SEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, 29, BINGEN. BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR! NGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR! BINGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR! NGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR! BINGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR! BINGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR!

Elektrische Rollläden Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Gegensprechanlage mit Monitor Dusche barrierefrei begehbar Dusche barrierefrei begehbar 2 Aufzüge pro Haus 2 Aufzüge pro Haus von von Tiefgarage ins Dachgeschoss Tiefgarage bis insbisDachgeschoss

Provisionsfrei! Provisionsfrei! Noch Direkt Bauträger Direkt vomvom Bauträger

Modernste ElektroModernste Elektround und Sanitärinstallation Sanitärinstallation und vieles mehr... Die letzte Möglichkeit in dieser begehrten Lage Rheinberg“ „Am Rheinberg“ für Mehrfamilienhausbebauung. und vieles mehr... Die letzte Möglichkeit in dieser begehrten Lage „Am für Mehrfamilienhausbebauung. Wir informieren Sie gerne! Wir informieren Sie gerne!

2 KomfortJetzt können Sie dabei noch dabei Jetzt wohnungen können Sie noch sein! sein! zum Verkauf W isr i ns d i n sd t o s tl zo laz uaf uBf aBuaf u d Ve W i r frei! o fr ot sr ct shcr hi trti tut nudn Ve r k rakuaf u ! f!

0 %d edre r2 02 0K o Km om tw 5 05 % f ofrotrw o ho nh un nu gn egne n

e ri tesi t isentsteht nbisi edAnfang hneeinR nmodernes aesinsgesamt kuaf u bIn der ebrRochusstraße n id si eesdes r e2.frrQuartals üf rhüe2020 oRhobhMehrfamilienhaus abuapuhpahsmit ve evr ek11raWohneinheiten. t ft Wir freuen so viel Vertrauen – Noch können Sie dabei Nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns uns überüber so viel Vertrauen – Noch können auchauch Sie dabei sein.sein. Nutzen Sie Ihre Chance!

Haus zu groß? Garten zu viel Arbeit?

Sie als Käufer, haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Von der Gestaltung des Grund-

Sie als Käufer, SEF-KNETTEL-STRASSE 29haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Von der Gestaltung des GrundETTEL-STRASSE risses 29 bis zur der Wahlzuder zu verwendenden Materialien können Sie Ihre nocheigenen Ihre eigenen einbringen der entsprechenden Ihre ganz SEF-KNETTEL-STRASSE 29 risses bis zur verwendenden Materialien können Sie noch Ideen Ideen einbringen und sound dersoentsprechenden EinheitEinheit Ihre ganz ETTEL-STRASSE per Rheinblick –29Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. SEF-KNETTEL-STRASSE 29Wahl heinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. persönliche Note verleihen! Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, besonderen Wert auf per Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. SEF-KNETTEL-STRASSE 29 kuschelige persönliche Note verleihen! Auch bei diesem werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, besonderen Wert auf heinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. ca. 94 m² erleben Sie Wohnqualität mit Bauvorhaben Dachschräge und großem per Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge undDachgeschoss. großem hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, hochwertige Fliesenund Parkettca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mitBarrierefreiheit Dachschräge und Aufzug, großemelektrische Rollläden, Fußbodenheizung, hochwertige Fliesen- und Parketthochwertige Ausstattungsmaterialien legen. durch per Rheinblick –Diele, Wohnen amWohnqualität Strom. Maisonette-Wohnung im 94 m² erleben Sie kuschelige mit Dachschräge undDachgeschoss. großem einblick-Balkon. Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und sind seit Jahren Garanten für einen schnellen Verkauf unserer Wohnungen und fk-Balkon. ca. 94 m²Diele, erleben Siegroße kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und böden, Fensterelemente für helle und freundliche Wohnräume böden, große Fensterelemente für helle mit und freundliche Wohnräume sind einblick-Balkon. Diele, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und seit Jahren Garanten für einen schnellen Verkauf unserer Wohnungen und fk-Balkon. ca. 94 m² erleben SieSchlafzimmer, kuschelige mit Dachschräge großem Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad moderner Dusche und dewanne. Hauswirtschaftsraum undWohnqualität zusätzlicher Abstellraum auf2.und der 2. OGeinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Sie in unserem Exposè. Gerne können Sie dieses bei Herrn Dahlhaus anfordern. somit zufriedener Kunden. Weitere Ausstattungsmerkmale erfahren nne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der OGsomit zufriedener Kunden. Weitere Ausstattungsmerkmale erfahren Sie in unserem Exposè. Gerne können Sie dieses bei Herrn Dahlhaus anfordern. dewanne. Hauswirtschaftsraum und Tageslicht-Bad zusätzlicher Abstellraum auf2.Dusche der 2. OGeinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, mit moderner und nne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der OGene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster dewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGIhre neue Wohnlage: Überzeugen Sie sich vor Ort von der zentralen Lage mit wunderbarem Blick auf die Germania und den Rheingau in Bingen am Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undvorBalkon auf höchster Ihre neue Wohnlage: Überzeugen Sie sich Ort von der zentralen Lage ene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf dewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum derhöchster 2. OG- mit wunderbarem Blick auf die Germania und den Rheingau in Bingen am Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon aufauf höchster ene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster ene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Rhein, die dieses Bauvorhaben so einmalig macht. Sichern Sie sich diesen exklusiven Standort. Dies das letzte Grundstück am Rochusberg traumhaft schöner 309.000,– Rhein, dieBlick! dieses Bauvorhaben einmalig macht. Sichern Sie sich diesen exklusiven Standort. Dies ist dasistletzte Grundstück am Rochusberg zur zur ene. Wohn-/Esszimmer, Küche,soAbstellraum und EUR Balkon auf309.000,– höchster Wohnung 2 Blick! ene – Großes traumhaft schöner EUR traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Bebauung von Eigentumswohnungen. ene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Bebauung von Eigentumswohnungen. IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: ene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– SEF-KNETTEL-STRASSE 29Obergeschoss 2 ZKB IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: ETTEL-STRASSE 29 im 1. IHR ANSPRECHPARTNER: IHR SEF-KNETTEL-STRASSE 29 ca. 61 m²  Kaufpreis 240.000.– € Wohnung 9 Jens Dahlhaus ETTEL-STRASSE 29 rierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit m². 111 Wohnzimmer, m². Wohnzimmer, SEF-KNETTEL-STRASSE 29 IHRJens ANSPRECHPARTNER: Dahlhaus eies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 Jens Dahlhaus rierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, SEF-KNETTEL-STRASSE 29 Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus eies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Immobilienkaufmann hlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche rrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111Wohnzimmer, m². Wohnzimmer, 3ZKB im 3. Obergeschoss e i Immobilienkaufmann S mmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche,Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche u Jens Dahlhaus n n Immobilienkaufmann hlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche rrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, e Immobilienkaufmann mmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche,Küche, Tageslicht-Bad mit Immobilienkaufmann ca. 104 m² Dusche dewanne, Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Gartenund hlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tel. 06721-4919847 Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Gartenund Tel. 06721-4919847 Immobilienkaufmann dewanne, Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer Gartenund € hlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tel. 06721-4919847  eigener Kaufpreis 439.000.– Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon +Küche, großer eigener Gartenund Tel. 06721-4919847 bereich. EUR 320.000,– Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Gartenund Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 ndrassen beBadewanne, reich. EUR 320.000,– Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH Co. KG d Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Gartenund rassen be reich. EUR 320.000,– Tel. 06721-4919847 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. & KG nrassen bereich. EUR 320.000,– bereich. EUR 320.000,– Rickel Projektentwicklung Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. An der Wolfskaut 3 rassen bereich. EUR 320.000,– STATTUNG ■QUALITÄT elektrische Rollläden 06721-4919847 An der Projektentwicklung Wolfskaut 3 KG VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: UNG ■QUALITÄT elektrische Rollläden Rickel Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: STATTUNG ■ elektrische Rollläden An der Wolfskaut 3 AnBingen der Wolfskaut 3 am Rhein UNG ■ elektrische Rollläden SSTATTUNG elektrische Rollläden ochwertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor 5541155411 Bingen am Rhein rtige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor AnBingen der 3 55411 am Rhein Rhein SSTATTUNG elektrische Rollläden ochwertige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor 5541155411 Bingen am Wolfskaut Rhein Bingen am rtige Bodenbeläge ■ Gegensprechanlage mit Monitor www.rickel-immo.de ochwertige Bodenbeläge Gegensprechanlage mit Monitor ußbodenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de enheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de ochwertige Bodenbeläge Gegensprechanlage mit Monitor ußbodenheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de enheizung ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de Schwellenfreier Zugang zum Haus ußbodenheizung ehr schönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de hönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de Schwellenfreier Zugang zum Haus ußbodenheizung ehr schönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de hönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de ehr schönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de ehr schönes Bad-Design ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de

Viele Dinge im Leben ändern sich und somit auch die Bedürfnisse des Wohnens!

R uf

n

RUF RUF

sa

AN S AN S

SEIEN USNIE UN N E

Egal in welcher Wohnsituation 06721-4919847 Sie sich gerade befinden, wenn es 06721-4919847 ums schöne Wohnen und um Ihre Zukunft geht, dann beraten wir Sie gerne – rufen Sie uns an! QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRWIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRFOLGENDE EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:


Bingen

6 | Neue Binger Zeitung

Kinotipp

Ein Urgestein verlässt die Schule Bettina Hessing-Krauß in den Ruhestand verabschiedet

Astrid Skandinavisches Erzählkino

Bingen (red). Am Dienstag, 9. Juli, 20.15 Uhr, sowie am Freitag, 12. Juli, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi das biographische Drama „Astrid“. Berührender Spielfilm über die junge Astrid Lindgren, die mit 18 Jahren ungewollt schwanger wird und ihr Heimatdorf verlassen muss. Klischeefrei erzählt der Film nicht von der berühmten Frau Lindgren, sondern von dem unbekannten Mädchen Astrid. Sie war nicht nur Schöpferin wunderbarer Kinderbücher. Sie war auch eine Frau, die für ihr uneheliches Kind kämpfen musste. Davon erzählt der Film „Astrid“. Am Freitag läuft der Film im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gas-

tronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Das Biopic über Astrid Lindgrens Jugend und ihren holperigen Start ins Erwachsenenleben ist ein wunderschöner Film mit einer Heldin, die sich nicht unterkriegen lässt. Nur ganz nebenbei geht es ums Schreiben, vor allem aber um Astrid Lindgren als Persönlichkeit, die sich lebenslang für Menschenrechte einsetzte und sich – nicht nur in ihren Büchern – kreativ über Regeln und Normen hinwegsetzte. Von ihrem Weg dorthin erzählt Pernille Fischer Christensen sehr sensibel, fesselnd und mit feinem, unterkühltem Humor.  Foto: dcm

KW 27 | 6. Juli 2019

Sie verabschiedeten Bettina Hessing-Krauß (m.) in den Ruhestand: Schulleiterin Renate Seipel und Stellvertreter Foto: E. Daudistel Andreas Kühn. Bingen (dd). „Sie engagiert sich voll und ganz mit dem Lehrerberuf.“ So steht es in einer dienstlichen Beurteilung aus dem Jahr 2006 von Bettina Hessing-Krauß. Nach 31 Berufsjahren am StefanGeorge-Gymnasium (SGG) geht sie nun in Altersteilzeit. Im Kreise des Lehrerkollegiums wurde sie gebührend gefeiert und verbschiedet. Ursprünglich wollte die in Dahn geborene Bettina Hessing-Krauß Medizinerin werden. „Das Lehreramt hatte aber einen größer Reiz auf sie ausgeübt“, ließ Schulleiterin Renate Seipel gemeinsam mit ihrem Stellvertreter

Andreas Kühn das Leben der Lehrerin Revue passieren. 2006 wurde sie zweite Stellvertreterin am SGG und war damit die einzige Frau unter neun Männern in der Führungsriege. Dreimal wechselte in der Zeit ihres Berufslebens am SGG die Schulleitung. Doch Hessing-Krauß blieb der konstante Faktor. Es wäre mühselig, die Seiten der Zeitung würden nicht ausreichen, um all ihr Wirken aufzuzeichnen. Sie engagierte sich im Lehrerkabarett, dort zeigte sie ihr Talent für Komik und Satire, war pragmatisch und authentisch, setzte sich

bei den Klassenreisen für die Völkerverständigung ein und war eine Teamplayerin. Kurz gesagt, das SGG und der Lehrerberuf lagen ihr am Herzen. „Sie hinterlässt mit ihrem Ausscheiden große Fußstapfen“, so Seipel. „Du warst Ideengeber“, bemerkte der ehemalige Schulleiter Reiner Oschewsky in seiner Laudatio, „warst fachlich hochqualifiziert und hast die Schule mitgeprägt.“ Dem Lehrerkollegium gab Hessing-Krauß mit auf den Weg, dass die Kinder und Jugendlichen immer im Zentrum der Lehrtätigkeit stehen.

Stadt für Jugendliche attraktiver machen Idee für Jugendausschuss oder Jugendparlament

Oberbürgermeister Thomas Feser (7.v.l.) mit Stadträten und Jugendlichen im JuZ.  Bingen (fle). Unter dem Motto „Jugendbeteiligung in Bingen – Mach mit! Es ist deine Stadt“ hatte Oberbürgermeister Thomas Feser Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren ins Jugendzentrum (JuZ) eingeladen. Trotz erstem Ferientag und tropischen Temperaturen nahm eine stattliche Anzahl, darunter auch mehrere neu- und wie-

dergewählte Stadträte, an der Veranstaltung teil. Bei diesem Treffen sollte gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitet werden, wie eine Jugendbeteiligung aussehen könne und wie sich Jugendliche in ihrer Heimatstadt engagieren können. In seinem Grußwort drückte der Oberbürgermeister die Hoffnung aus, dass die bei dieser Ver-

Foto: fle

anstaltung entwickelten Ideen im August in die Jugendhilfeplanung der Stadt Eingang finden werden. Er könne sich auch vorstellen, dass solche Treffen fortgesetzt würden, evtl. in einem speziellen Jugendausschuss oder in einem Jugendparlament. Die Idee zu dieser Veranstaltung, die die SPD-Stadtratsfraktion hatte, war einmütig im

Stadtrat aufgegriffen worden. Seit vielen Jahren unterstützt Oliver Dick vom Institut für sozialpädagogische Forschung in Mainz die Stadt Bingen. In seiner Einführung betonte er, dass nicht Erwachsene allein für die Jugendlichen planen sollen, sondern in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen Ideen entwickelt werden sollen, wie Jugendarbeit in Zukunft gestaltet werden soll. Unter der Moderation von Thea Rohn vom Institut für Medien und Pädagogik in Mainz wurden dann in mehreren kurzweiligen Sequenzen die Jugendlichen in die Thematik eingeführt, der Begriff Partizipation erklärt und in Kleingruppen Ideen für die bessere Teilhabe von Jugendlichen entwickelt und erörtert. Interessant der Part, in dem die Jugendliche Utopien nachgehen sollten, nach dem Motto „Was wäre, wenn…?“. Begeistert bei der Sache war der 12-jährige Philipp Brilmayer, Schüler im Stefan-George-Gymnasium (SGG), der eifrig mitdiskutier-

te und eigene Ideen einbrachte. Anna Brunner, 18 Jahre, ebenfalls Schülerin im SGG, nahm an der Veranstaltung teil, weil sie Bingen für Jugendliche attraktiver gestalten wolle. So könne sie sich Verbesserungen bei den Fahrradwegen, den Freizeitangeboten für Jugendliche und im Blick auf ein künftiges Studium auch mehr günstige Studentenwohnungen vorstellen. Voll zufrieden mit der Veranstaltung zeigten sich die beiden neu im Stadtrat vertretenen jungen Mitglieder Marie Grandjean (CDU) und Alina Hanss (SPD), beide Vorsitzende der Jugendorganisationen ihrer Parteien. Beide können sich vorstellen, dass Jugendarbeit in Zukunft durch die Schaffung eines Jugendparlamentes verbessert werden könne. Auch eine projektbezogene Jugendpartizipation könne angedacht werden. Beide sagten zu, dass die bei dieser Veranstaltung entwickelten Ideen bei der Arbeit ihrer beiden Stadtratsfraktionen berücksichtigt würden.


6. Juli 2019 | KW 27

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Grillen schmackhaft anrichten

gültig vom 6.7. bis 12.7.2019

Schwenksteaks vom mageren Schweinekamm Tomahawk-Steak vom Schwein, grillfertig gewürzt Paprikasteaks vom mageren Schweinerücken Schweinebauchscheiben mit Paprika und Kräutern gewürzt Rib-Eye-Steaks vom Rind mit der richtigen Reife Kräuterbratwurst im zarten Saitling mit Majoran und Nelken verfeinert Grillbratwurst* mittelgrob gebrüht Gemischtes Hackfleisch für die schnelle Küche

100 g ............... 1,09 € 100 g ............... –,99 € 100 g ............... 1,19 € 100 g ............... –,79 € 100 g ............... 2,39 € 100 g ............... 1,29 € 100 g ............... 1,09 € 100 g ............... –,89 €

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. Juli 2019 Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an. Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden. Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (105,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (112,5), der Kostenindex für Holz (94,7) sowie der Kostenindex für Heizöl (61,22 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (105,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer): Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

01.04. – 30.06.2019 33,72 € (28,34 €) pro kW/Jahr

01.07. – 30.09.2019 33,72 € (28,34 €) pro kW/Jahr

77,43 € (65,06 €) pro MWh 222,20 € (186,73 €) pro Jahr

76,91 € (64,63 €) pro MWh 222,20 € (186,73 €) pro Jahr

1,70 € 3,70 €

mit Pommes glutenfrei

*

Hoffest

Impressum Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

Am toom Baumarkt Petrys NEUE * se op Kl st ur W

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Neue Binger Zeitung | 7

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Samstag in einer Auflage von 31.200 Exemplaren.

12. bis 14. Juli

Verlag: i & w Verlags GmbH Geschäftsführer: Carl C. Englisch, Erich-Dombrowski-Straße 2 55127 Mainz (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) , Tel. 06721-91920, Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@ neue-binger-zeitung.de

Dorsheim Weinbergstr. 13

An allen Tagen Weinverkostung

Für den Inhalt verantwortlich: Bernadette Schier Keppsmühlstraße 5, 55411 Bingen-Büdesheim

Freitag

ab 18 Uhr

Samstag ab 17 Uhr ab 20 Uhr Musikalische Unterhaltung mit Friedel Nau

Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Sonntag ab 11 Uhr Mittagstisch ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 01.01.2019

Nieder-Olm, Juli 2019 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH

Glasreinigung

Ihr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glasreinigung. Wintergärten – Glasdächer – Sprossenfenster – Dachfenster Terassentüren – Entrümpelung usw.

Privat & Gewerblich. Kevin Sommer · Wilhelm-Busch-Straße 2 · 55543 Bad Kreuznach

Telefon: 01520 792 46 45 K.sommer@gmx.info

Wir für Sie

info@ neue-binger-zeitung.de


Bingen

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Nachgefragt: Zecken

Senioren Dietersheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO findet Donnerstag, 11. Juli, 14.30 Uhr, im AWO-Heim, Nahestraße 29, statt.

Bootshaus Die Rudergesellschaft lädt anlässlich des Kulturuferfestes am 7. Juli zu einem Tag der offenen Tür ins Bootshaus am Rhein-Nahe-Eck ein. Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit den Gesundheitssport Rudern zu vermitteln und die verschiedenen sportlichen und gesellschaftlichen Angebote der BRG näher zu bringen.

KW 27 | 6. Juli 2019

Bingen (sh). In den Sommermonaten zieht es Klein und Groß ins Freie, Wiesen und Wälder bieten Platz für Sport, Spaß und Entspannung. Doch dem unbeschwerten Vergnügen im Grünen steht oftmals der Gedanke an die kleinen Spinnentiere, die Zecken, entgegen. In diesem Jahr

gibt es davon wieder besonders viele, und somit setzt sich der Trend aus den vergangenen Jahren fort. Das Problem bei Zecken: Sie können mit ihren Stichen die Krankheiten Borreliose und FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) übertragen. Bei Borreliose, die durch Bakterien hervor-

Treff im Stift 8. - 14. Juli: Montag, 10 Uhr Bunte Stunde, 13.30 Uhr Malkreis, 15.15 Uhr Bin-Ü50-Theater; Dienstag, 10 Uhr Seniorenberatung, 16 Uhr Offener Eltern-Kind-Treff; Mittwoch, 10 Uhr Sprechstunde Ehrenamtsbörse, 10 Uhr Gymnastik, 15 Uhr Kaffeeklatsch; 18 Uhr Angehörigentreffen Kreuzbund; Donnerstag 10 Uhr Sprechstunde PC und Smartphone, 10 Uhr Singkreis, Freitag, 14.30 Uhr Offener Kaffeenachmittag.

Frauenfrühstück Am Donnerstag, 4. Juli und am Freitag, 5. Juli, jeweils von 9 - 11 Uhr, findet im Hildegard Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg, das Frauenfrühstück statt. Thema: „Positiv mit mehr Achtsamkeit den Alltag begleiten“

Nikolai Kalinke vom Landesverband Rheinland-Pfalz der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. Wie ist die aktuelle Zecken-Situation? Die Zahlen nehmen zu, das hat natürlich mit den milderen Wintern zu tun. Zudem sind die Zecken früher aktiv, da sie zum Teil nicht in die Winterruhe gehen und sich dann anders vermehren. Prinzipiell gibt es mehr Erkrankungen durch Zeckenbisse. Allerdings haben wir auch einen steigenden Trend bei den Waldbesuchern. Das begrüßen wir natürlich sehr, Kurz und knapp

Schildkröte Münster-Sarmsheim (red). Am Samstag, 1. Juli, wurde eine Landschildkröte gefunden. Sie befindet sich in der Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Nähere Info unter Tel. 0157-79860850.

aber das zieht natürlich auch die Häufung der Fälle von FSME und Borreliose mit sich. Hat die gestiegene Zahl von Zecken Auswirkungen auf den Wald? Nein, für das Ökosystem Wald ist die Zeckenzahl unerheblich. Welche Risiken bestehen bei uns? Wir haben in Rheinland-Pfalz nur ein Risikogebiet was die Borrelio-

gerufen wird, helfen Antibiotika. Gegen FSME, die bleibende neurologische und psychische Schäden auslösen kann, gibt es keine Medikamente sondern nur eine Impfung. Im Jahr 2017 erkrankten knapp 500 Menschen an FSME und rund 80.000 an Borreliose, wose angeht, nämlich den Kreis Birkenfeld. Impfungen gegen FSME empfehlen sich bei uns nur für Risikogruppen, also Menschen, die sich regelmäßig im Wald aufhalten. Prinzipiell ist die Gefahr, dass sich eine Zecke bei mir einnistet, auf normalen Waldwegen eher gering. Waldränder mit hohem Grass oder auch Wege, auf denen häufig Wild unterwegs ist, sollte man meiden, denn das sind die klassischen Zeckenwege. Übrigens kann man im städtischen Raum, zum Beispiel in Parks und selbst in Gärten, auch auf Zecken stoßen, die von Mäusen, Vögeln und Wild, das dort auf der Futtersuche aktiv ist, eingeschleppt wurden. Was empfehlen Sie zum Schutz vor Zecken? Es hilft schon helle Kleidung zu tragen, damit man die Zecken leichter sieht. Auch lange Hosenbeine und Ärmel erschweren den Zugang zur Haut. Das A und O ist jedoch, sich nach jedem Aufenthalt im Freien abzusuchen. Wenn man die Zecke innerhalb von zwölf Stunden entfernt, dann ist

bei diese Krankheit nicht meldepflichtig ist. Die Neue Binger Zeitung hat bei Nikolai Kalinke vom Landesverband Rheinland-Pfalz der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. nachgefragt.   Fotos: privat, pixabay die Infektionsgefahr sehr gering. Oftmals wandern die Zecken erst einmal stundenlang auf der Haut hin und her, bis sie eine günstige Stelle zum Stechen gefunden haben. Dann lassen sie sich noch problemlos abstreifen. Wenn man eine Zecke hat, dann sollte man diese mit dem entsprechenden Hilfsmittel professionell entfernen. Zudem sollte man die Stelle markieren und beobachten, ob sich ein roter Rand zeigt, was auf eine Infektion hinweist. Was hat es mit der Hyalomma-Zecke auf sich? Das ist eine neue, bis zu 2 cm große Zeckenart mit auffällig gemusterten Beinen, die ursprünglich aus Afrika stammt und auch bei uns seit einigen Jahren vereinzelt – hauptsächlich bei Pferden – gefunden wurde. Diese Zeckenart hat nun zum ersten Mal bei uns überwintert, das ist sehr ungewöhnlich. Wie auch bei anderen, nicht einheimischen Arten, gehen von dieser neuen Spezies neue, andere Risiken aus. Dies gilt es jetzt genau zu beobachten und zu schauen, wie sich das entwickelt.

An diesen Symptomen erkennen Sie FSME und Borreliose

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. www.sdw-rlp.de

Borreliose beginnt oft mit einer sogenannten Wanderröte um den Zeckenstich. Danach kann es zu Nervenschmerzen, Herzproblemen sowie geschwollenen Lymphknoten und Gelenken kommen. Auch neurologische Ausfälle wie Taubheit und Lähmungen können folgen.

Infos zum Thema Zecken und Impfungen Robert Koch Insitut www.rki.de

Die weitaus seltenere Viruserkrankung FSME kann mit grippeähnlichen Symptomen einhergehen. Oft kommt es zu Fieber, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Auch Schwindel, Erbrechen und Übelkeit sind mögliche Symptome. FSME kann auch zu einer Hirnhautentzündug führen. Diese äußert sich etwa durch eine Nackenstarre und Lichtempfindlichkeit.

Lions Club feiert Ämterübergabe 41 Mitglieder unterstützen regionale und internationale Hilfsprojekte Bingen (red). Roland Eidt, Präsident des Lions Club mit derzeit 41 Mitgliedern, gab sein Amt turnusmäßig an Dr. Wolfgang Schmidt weiter. Roland Eidt, der 2003/2004 schon einmal Präsident war, blickte auf ein bewegtes Präsidentenjahr mit vielen erfolgreichen Veranstaltungen zurück. Er konnte bei dieser Ämterübergabe als letzte Amtshandlung zwei neue Mitglie-

der in den Club aufnehmen. Er bedankte sich für die tatkräftige Unterstützung der Clubmitglieder bei den verschiedenen Aktivitäten, wie Dance Night im Rheinpalais und Benefizkonzert in der Villa Sachsen. In Kürze wird der gespendete Betrag des Benefizkonzerts an die Musikschule Bingen zur Förderung junger Talente und Anschaffung von Musikinstrumenten überge-

ben. Anschließend stellte Neupräsident Dr. Wolfgang Schmidt, der ebenfalls seine zweite Amtszeit antritt ( 1998/1999) , sein Programm für den ersten Teil des kommenden Lionsjahres vor. Neben einer vielschichtigen Mischung aus Kultur und Information beabsichtigt Dr. Schmidt, mit dem Lions Club einige wohltätige, bereits erfolgreiche Aktivitäten weiter zu füh-

ren. Die Lions-Organisation hat weltweit etwa 1,3 Millionen Mitglieder und strukturiert sich in rund 46.000 Clubs. Lions sehen ihre ehrenamtliche Aufgabe darin, dort helfend einzugreifen, wo auf kommunaler, regionaler oder staatlicher Seite nicht geholfen wird oder nicht geholfen werden kann, sei es auf sozialem, kulturellem oder sonstigem Gebiet.

Dr. Wolfgang Schmidt (l.) tritt die Nachfolge von Roland Eidt an und leitet jetzt die Geschicke des Foto: privat Lions Clubs. 


Familienanzeigen Diamantene Hochzeit Wir bedanken uns bei Pater Elmar Theisen, dem Pfarrer Markus Lerchl und dem Kirchenchor Ockenheim für die Gestaltung des Gottesdienstes in der Rochuskapelle Bingen. Dem Verbandsbürgermeister Herrn Michael Cyfka für den schriftlichen Gruß. Ganz besonderen Dank an Gabi und Tina sowie allen Verwandten, Freunden und Bekannten.

Melitta und Rudolf Heckler

60

Rümmelsheim, den 23.06.2019

Goldene Hochzeit Goldene Hochzeit

Goldene Hochzeit

Goldene Hochzeit

Ein herzliches Dankeschön sagen wir allen, die uns an unserem SOMMERFEST am 23. Juni anlässlich unserer GOLDENEN HOCHZEIT am 01. Mai mit Glück- und Segenswünschen sowie Geschenken viel Freude bereitet haben. Unser besonderer Dank gilt unseren befreundeten Nachbarn, den Familien Gresch, Adam-Egner und Nimke-Klein für das Schmücken unseres Hauseingangs. Ebenso herzlich danken wir unserem Verbandsbürgermeister Benno Neuhaus und unserem OB Arnold Müller für die persönlich überbrachten Glückwünsche. Verschönt hat unsere Feier der Chor des MGV-Einigkeit 1903 Ockenheim unter Leitung seines Dirigenten Helmut Martini mit einem Ständchen am Festnachmittag. Und „last but not least“ danken wir ganz herzlich unserer Familie für ihre Unterstützung.

Klothilde und Reinhard Dickenscheid Ockenheim, im Palmenflecken 14

Wir heiraten !

Fabienne Tonollo & Torsten Kebsch

Die kirchliche Trauung findet am 13.Juli 2019 um 13 Uhr in der katholischen Kirche St.Aureus und Justina in bingen-Büdesheim statt. Stichterstraße 13a, 55425 Waldalgesheim

Und immer sind Spuren deines Lebens da. Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an dich erinnern..

Lothar Haarländer * 28.10.1939 † 26.06.2019

Wir gratulieren

Jens Konrad zur bestandenen Prüfung zum staatlich geprüfter Techniker Luftfahrt und staatlich geprüften Technischen Betriebswirt

Wir nehmen Abschied in Liebe und Dankbarkeit Rita Haarländer geb. Zimmermann Bruder, Schwägerinnen, Schwager und Patenkind sowie alle Angehörigen 55411 Bingen-Sponsheim

Nicole, Maria, Joachim, Tim, Louisa und Oma Mein geliebter Lebensgefährte

HERZLICHEN

Ein herzliches Dankeschön all denen, die mir zu meinem

80. Geburtstag mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken viel Freude bereitet haben.

Margarete Börner Bingen-Kempten, im Juni 2019

Peter Carl *13.01.1957

† 19.05.2019

hat mich nach kurzer, schwerer Krankheit für immer verlassen. In meinem Herzen wird Peter immer weiterleben.

Hildegard Feier


10 | Neue Binger Zeitung

Bingen

KW 27 | 6. Juli 2019

Bingen swingt bei tropischen Temperaturen Schattige Plätze waren gefragt / gelungenes Jazz-Festival

Argentinisches Energiebündel: Liliy Dahab. Bingen (dd). Der angekündigte Probelauf zum 25. „Bingen swingt“ im kommenden Jahr wurde mit Bravour gemeistert. Auch wenn die tropischen Temperaturen an den drei Tagen, die Sonne trieb die Quecksilbersäule im Thermometer fast an die 40 Grad Marke, so manch einen erst in den Abendstunden in die Stadt lockte, waren die Topacts doch gut besucht. Standen in den vergangenen Jahren die Besucher schon lange vor Programmbeginn auf den Plätzen, so füllt sich der Neff-Platz erst während des Konzertes. Dort spielte sich die mit vielen Preisen ausgezeichnete Barbara Dennerlein an der bereits totgesagten Hammond-Orgel mit dem argentinisch-spanischen Gitarristen Romero und dem deutschen Drummer Elmar Frey in die Herzen des Publikums. Partylaune war zuvor auf der Burg Klopp mit Jammin‘ Cool gaBernd Lhotzky am weißen Flügel am Rhein-Nahe-Eck. rantiert. Mit einem unverwechselbaren Sound und manchmal eigenwilliger Interpretation bekannter Hits wurde der Burghof zum Beben gebracht. Keinen Halten gab es am Freidhof, wo Puente Latino mit afro-karibischen Rhythmen eine einzigartige Atmosphäre schafften. Ruhiger ging es am Speisemarkt mit dem israelischen Omer Klein Trio zu. Dort vermischte sich das Jazz-Klavier mit Balkan-Einflüssen und arabischer Volksmusik. An der schönsten Kulisse der Stadt, am Rhein-Nahe-Eck, schöpften die vier Musiker von „Echoes of Swing“ aus einem riesigen Fundus. Anschließend präsentierte der Münchner Pianist Matthias Bublath Das Prizren Contemporary Ethno Orchestra aus der Partnerstadt. mit seiner „Eight Zylinder Big Band“, besetzt mit den besten Musikern der süddeutschen Jazz-Szene, eine spannende Mischung aus Funk, Soul und Blues. Nur schade, dass an diesem schwülen Sommerabend das Programm bereits um 20.30 Uhr zu Ende war, bedauerten doch zahlreiche Festivalbesucher. Dort waren auch am Sonntag, an dem die Innenstadt musikfrei ist, die schattigen Plätze heiß begehrt. Sonnenschirme aus der Innenstadt wurden herbeigeschafft und Pavillons zum Schutz der Musiker vor der sengenden Hitze auf der Bühne aufgestellt. Mit solch einer Mischung kann der 25. Geburtstag kommen, der dann vielleicht einen Querschnitt aus der Vergangenheit zeigt.  Matthias Bublaths „Eight Zylinder Big Band“. Alle Fotos: E. Daudistel

Barbara Dennerlein auf der Neff-Platz-Bühne.

Karibische Rhythmen mit Puento Latino auf dem Freidhof.

Jammin‘ Cool heizten auf der Burg Klopp ein.

Trotz tropischen Temperaturen: Tanzen im Takt des Latino-Jazz.


6. Juli 2019 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 11

Sonntag offener Verkaufs 7.! am 07.0 hr! 13 – 18 U n o v gspaß hr, U 8 1 is Shoppin b , 06.07. Samstag eöffnet! 22 Uhr g is b e Rew

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim

Gutsausschank zum Weinfässchen Do. - Sa. ab 17 Uhr Weingut Murach So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel. 06727-1255 Samstag, 6.7. geschl. Kotelett-Wochenende, 13.7. bayrischer Abend

Bad Kreuznach „Weingarten-Pfingstwiese“ Fr. 05.07. ab 17 Uhr Pfingstwiese 11 Fr. 19.07. ab 17 Uhr Leckeres vom Grill mit Salatbuffet, Reserv. 0171-5301473 Bad Münster Gutsausschank Eva-Maria Gattung Fr.-Di. + Fe. ab 17 h a. St.-Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel. 06708-2223 Schweizer Wurstsalat mit Rösti

220 Parkplätze Bequemes Einkaufen im Herzen der Stadt

Öffnungszeiten:

Mo.Öffnungszeiten: – Fr. 9.30 –19.00 Uhr MoSa. - Sa 9.30 - 20.00 Uhr 9.30 –18.00 Uhr REWE:Mo. Mo –- Sa. Sa REWE: 7.00 22.00 Uhr 7.00 – 22.00 Uhr Parkgarage: Parkgarage: täglich täglich 07:00 24:00 Uhr Uhr 07.00–– 24.00 CityCenter Bingen · Basilikastraße 3 citycenter-bingen.de

Di. - Sa. ab 17 Uhr Bad Münster Gutsausschank Zum Remis‘chen a. St.-Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel. 06708-2205 Abwechslungsreiche Speisen auf unserer Sonderkarte Bad Münster Straußwirtschaft Jungs Weingarten Mo.-Fr. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Im Weingut Jung, Burgstr. 15, Tel. 06708-660440, Di. hausgem. Spießbraten vom Holzgrill – Bitte vorbestellen Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. 16-23 Uhr Binger Straße 13, Tel. 06727-437 So. 12 - 23 Uhr Jeden Dienstag: Frisches Rindertartar und Schweinemett

Guldental

Freitagsstraußi in der „St. Martinsklause“ ab 28.06. Am Mühlrech, Tel.: 06707-385 freitags ab 18 Uhr Grillabend m. Pommes, leckere Sommergerichte, Cocktails, Bowle

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. ab 18 Uhr Zehnthofstraße 2, Tel.: 06707-96066 Sa.+So. ausgebucht Letztes Wochenende vor Sommerpause!

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Straße 3 Tel. 0671-61276, Jeden 1. So. i. Monat ab 16 Uhr geöffnet Sommerbewirtung im mediterranen Innenhof

Hackenheim

Weinstube Wilhelm Mo., Di. u. Do-Sa. Hauptstraße 18, Tel. 0671-68196 ab 17 Uhr, Mi. gesch. Jeden 2. u.. 4. So./Monat ab 16 Uhr geöffnet Salatteller mit Schafskäse und/oder Hähnchenbrust

Hackenheim

Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr Ringstraße 13, Tel.: 0671-7967731 So. ab 16 Uhr Entspannen Sie in unserem schönen Innenhof Samstag: Grillfest mit Idar-Obersteiner Spießbraten

Horrweiler

Weinstube „Zum Rebenhof“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weingut Gaul-Hechler So. ab 16 Uhr Gensinger Straße 36, Tel.: 06727-346 Zusatzgericht: Gr. Burgunder Spätl. tr. + Vitello tonnato

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Straße 2, Tel. 0175-8318668 Sa. ab 16 Uhr am 06. Juli ab 19.00 Uhr So. + Fe. ab 12 Uhr Sommer auf dem Land mit Musik

Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-204870 So. 12-1430 & ab 18 h Deutsch-Böhmische Küche Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Fr. + Sa. ab 18 Uhr Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel. 0671-66160 So. ab 17 Uhr

Sommerloch

Weingut Barth Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weinbergstraße 4, Tel. 06706-6065, info@weingut-barth.net 5. bis 7. Juli Hoffest

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr Fr.+Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel. 06701-3822 So. ab 16 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Münsterthaler Str. 1, Tel. 06709-412 Wildspezialitäten

Fr.-Sa. ab 17 Uhr So. ab 11 Uhr

Waldalgesheim Weingut & Gutsausschank Schnell Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 5. - 8. 7. Hoffest: Speisen von Grill

Fr./Sa./Mo. ab 18 h So./Fe. ab 17 Uhr

Waldlaubersheim

Weingut Paulus Windesheimer Straße 8, Tel.: 06707-1338 Wein- und Hoffest 12. und 13. Juli Fr. 19 Uhr Live-Musik / Sa. 15 Uhr Weinwanderung Sa. 18 Uhr mit Tanzmusik

Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 h Hauptstraße 52, Tel. 06706-554 o. -212 So. + Fe. ab 17 h Reserv. unter 0175-64 35 203

Winzenheim

Feldmann‘s Weinstube Fr-So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel. 0671-9201967

Winzenheim

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel. 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Morgenbachtal bald wieder begehbar Sanierungsmaßnahmen sollen bis August abgeschlossen sein

Gabionen stützen die Hangkante oberhalb des Baches.  Bingen (red). Die gute Nachricht vorweg: Wenn alles nach Plan läuft, könnte der Morgenbachtalweg ab kommenden Monat wieder durchgängig begehbar sein. Rückblick: Die bei Wanderern beliebte Strecke, die auf einer Länge von rund fünf Kilometern von der Jägerhausbrücke bis zur Talmündung bei Trechtingshausen führt, wurde im Frühsommer 2016 durch Starkregenereignisse zu großen Teilen zerstört. Nach eingehender Analyse der Schäden hat eine Beratung im zuständigen städtischen Gremium, dem Ausschuss für Landwirtschaft, Weinbau und Forsten, stattgefunden. Es wurde entschieden, den Morgenbachtalweg als attraktiven Wanderweg wieder herzustellen. Der Stadtrat stimmte der Bereitstellung entsprechender finanzieller Mittel zu. Unter fachtechnischer Unterstützung durch das Büro Francke & Knittel wird die Maßnahme in drei Bauabschnitten umgesetzt.

Im ersten (oberen) Bauabschnitt wurden sowohl das Bachbett als auch Teile des Wanderweges von angespültem Material (Baumstämme, Äste und Geröll) befreit. Ziel dieser Maßnahmen war die Wiederherstellung des Talweges sowohl als Wanderweg als auch als Lkw-befahrbarer Weg zum Materialtransport. Der besonders ausgespülte und unterspülte Wegekörper wurde durch den Einbau von Schütt-Gabionen wiederhergestellt. Diese Maßnahme betraf eine Strecke von 1,7 Kilometern und wurde im Herbst 2017 abgeschlossen. Die Kosten lagen bei knapp 30.000 Euro. Der mittlere Bauabschnitt begann unterhalb der „Roten Hütte“ bis zur Brücke Gerhardshof. Die hier vorgefundenen Schadstellen haben durch die Enge des Tales und die tiefe Verklüftung einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad als im oberen Abschnitt. Bei der ersten Schadstelle war auf einer Län-

Foto: Stadt Bingen ge von etwa 20 Metern ein komplettes Mauerteil in das Bachbett abgerutscht. Nach genauer Untersuchung wurde festgestellt, dass dieses nicht als Bruchsteinmauer, sondern aus Beton gefertigt war. Im Zuge der Wiederherstellung wurden die beiden Abbruchkanten wieder mit der noch vorhandenen Mauer verbunden und mit Hilfe von Gabionen wurde die alte Höhe der Mauer wiederhergestellt. Am Ende des mittleren Abschnittes wurde die Ausspülung an der Gerhardshofbrücke geschlossen. Bei diesem Teilabschnitt betrugen die Kosten rund 75.000 Euro für eine Strecke von 1,3 Kilometern. Nun soll im letzten Bauabschnitt zur Gewährleistung der Sicherheit für die Waldbesucher eine PkwBefahrbarkeit eingeschränkt möglich gemacht werden. Der untere Abschnitt beläuft sich auf eine Strecke von einem Kilometer. Die kalkulierten Kosten liegen in Höhe von knapp 86.500 Euro.


Wein- und Hoffest am Freitag, 12. & Samstag, 13. Juli Windesheimer Straße 8 | 55444 Waldlaubersheim I www.weingut-paulus.de

Es ist wieder so

Hoffest im Weingut Paulus 12. & 13. Juli 2019

Bedachungen • Dachstuhlarbeiten • Außenwandbekleidungen Bauklempnerei • Schornsteinsanierungen • Blitzschutzanlagen • Gerüstbau Taubenabwehr • • Kranarbeiten• mit Arbeitskorb• Notdienst •

Es ist wieder Hoffestzeit im Weingut Paulus! Im wunderschönen Winzerhof sind unbeschwerte Stunden und gemütliches Beisammensein in genussvoller Begleitung unserer Nahe-Weine garantiert. An allen Tagen können Sie stimmungsvolle Live-Musik erleben und in die Sommernacht tanzen. Mit der Band „TooNice“ verspricht schon der Freitagabend ein besonderes Musikerlebnis: Zwei Vollblut-Musiker mit großem Repertoire präsentieren Evergreens und Hits und laden zum Tanzen ein. Auch am Samstag ist gute Unterhaltung angesagt: Live-Musik und gute Stimmung mit Tanzmusik von Klaus Steyer und seinem „Sound of paradise“ gehören zu einem schönen Sommerabend in unserem Gutshof. Ein besonderes Ereignis wird in diesem Jahr wieder die Weinwanderung sein, die wir unseren interessierten Gästen am Samstagnachmittag anbieten. Der Waldlaubersheimer Wein- und Kulturbotschafter Gerhard Horteux nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch die Waldlaubersheimer Weinberge und weiß interessante Dinge über den Wein und Waldlaubersheim zu berichten (15 Uhr, Teilnahme kostenlos, bitte anmelden, Tel. 06707-1338 o info@ weingut-paulus.de).

Wir wünschen frohe und gesellige Stunden bei Fam. Paulus

Entdecken und genießen Sie im einladenden Ambiente unseres Winzerhofs die fruchtigen und frischen 2018er Paulus-Weine, spritzigen Secco oder prickelnden Sekt. Besonders empfehlen wir Ihnen zum diesjährigen Wein- und Hoffest unseren 2018 Saint Laurent Rosé, einen Wein mit sommerlicher Eleganz und feinen Aromen. Oder lassen Sie sich einen erfrischenden Sommercocktail schmecken, für den sich unser Silvaner hervorragend als Grundlage eignet. Bei einem guten Glas Wein darf natürlich auch das Essen nicht zu kurz kommen. Deshalb haben wir auch für die passenden Speisen zum Wein bestens gesorgt. Die Winzerküche bietet Ihnen sommerliche Gerichte und leckere Kleinigkeiten. Familie Paulus und das Hoffest-Team freuen sich auf Ihren Besuch !

Ganz herzlich bedanken wir uns bei unseren Geschäftspartnern für die freundliche Unterstützung.

Wir wünschen vergnügsame Stunden beim Hoffest Paulus Heizöl Theis Inh. Monika Theis Zum Eichwald 2 55444 Seibersbach

Telefon: 0Heizöl 67 24 75 · 55444 Seibersbach Theis/ –36 Zum Eichwald 2 – 55444 Seibersbach

Auch haben Sie an beiden Tagen wieder die gern genutzte Möglichkeit, alle Weine unseres Sortiments im Rahmen einer offenen Weinprobe in unserem Holzfass-Keller zu probieren. Herzliche Einladung dazu!

Tel.: 06724/3675 Fax: 06724/601859

www.weingut-paulus.de

Zum Wein- und Hoffest am 12. und 13. Juli 2019 begrüßen wir Sie ganz herzlich in unserem Winzerhof. Genießen Sie unterhaltsame Stunden bei einem guten Glas Wein und leckeren Speisen aus der Winzerküche! Ihre Winzerfamilie Paulus und Team Unsere Straußwirtschaft öffnet wieder für Sie ab dem 22. August 2019.


WAFFEN Seit 1872

BĂźchsenmacher-Meisterbetrieb, Jagd- und Sportwaffen,SchieĂ&#x;sport, Waffenservice und Ersatzteildienst Ă–ffnungszeiten: Di., Do., Fr., und Sa. 10 -13 Uhr Mo., Di., Do. und Fr. 14.30 -17.45 Uhr Mo. Vorm. und Mi. geschlossen!

SalinenstraĂ&#x;e 14 ¡ Bad Kreuznach Tel. 0671 33758

Beratung –Planung – Realisierung von nationalen und europaweiten Ausschreibungen

VOLKER MĂœLLER-SPĂ„TH

info@lean-consulting-mitte.de Telefon: +49 - 6707 - 9 15 87 42 Fax: +49 - 6707 - 9 15 87 43

FachgroĂ&#x;handel fĂźr Kellereibedarf in Bad Kreuznach

75

oweit!

75

75

75

Gauch

www.gauch-kellereibedarf.de

So gĂźnStig kommen wir nicht mehr zuSammen.

Ho ĂŠÂ? Â?ƒ‹‡ƒÂ?ƒŒ„ƒ‡ƒÂ?Ä? …ƒ ‚ƒÂ? Â?„„ƒŒƒŒ ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ?gute“Œ‚ ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? ErĂśffnung des Hoffestes, Unterhaltung an diesem ”Â?ÂŒ ĹˆĹ‡Ä?ŇŇ Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ †Â? Sommerabend ist garantiert mit „TooNice“! ”Â?ÂŒ ĹˆĹ‡Ä?ŇŇ Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ Samstag, †Â? 13. Juli 2019 15 Uhr: Wanderung mit dem Waldlaubersheimer Wein- und Kulturbotschafter Gerhard Horteux  (Teilnahme kostenlos, Anmeldung erbeten, Tel. 06707-1338 o. info@weingut-paulus.de)

Â?ƒ‹‡ƒÂ?ƒŒ„ƒ‡ƒÂ?Ä? …ƒ ‚ƒÂ? Â?„„ƒŒƒŒ ĂŠÂ? ffest-Programm: Ĺ‹ĹŒÄ?Ä’ ÄžĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ Äž ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? Freitag,“Œ‚ 12. Juli 2019, 19 Uhr:   Ŝž

 Ŝž

Ĺś   ĹśĹˆ Ĺś   ĹśĹˆ

18 Uhr: Festbeginn 19 Uhr: Live-Musik und gute Stimmung mit Tanzmusik von Klaus Steyer und seinem „Sound of paradise“

An beiden Tagen offene Weinprobe im Holzfass-Keller.

BWV Allianz Generalvertretung Christian Riethe

ab

Unverbindliche

19.890 EUR Preisempfehlung1 Empfohlener - 4.900 EUR Aktions-Rabatt2

14.990

Empfohlener

EUR Aktions-Preis3

Messverfahren VO (EG) 715 / 2007, VO (EU) 2017 / 1151 ASX BASIS 1.6 Benziner 86 kW (117 PS) 5-Gang Kraftstoffverbrauch (l/100km)innerorts7,4;auĂ&#x;erorts5,5;kombiniert6,2.CO2-Emission(g/km)kombiniert 141. Effizienzklasse C. A  SX Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert6,7–6,2.CO2-Emission(g/km)kombiniert152–141. EffizienzklasseD–C.DieWertewurdenentsprechendneuem WLTP-TestzyklusermitteltundaufdasbisherigeMessverfahren NEFZumgerechnet.

Lehrer-Vock-Str. 23a 55411 Bingen am Rhein Telefon 0 67 21.3 09 08 30 Telefax 0 67 21.4 84 02 Mobil 01 71.5 65 06 59 christian.riethe@allianz.de www.riethe-allianz.de ĹśÂ“ĂĄÂƒÂŒ ‰Â?‹Ž‰’Ä? ‡ŒŒƒŒ …ƒÂ?Â?“‹‡…Ä? ‡’ ĹŒĹ‡Ĺ‡ ‡’ƒÂ?ÂŒ Â?„„ƒÂ?Â?“‹Ē

Vermittlung von: ”Â?Š“‹ƒŒÄ?‡Œ‚‡”‡‚“ƒŠŠ ‚ƒÂ? …ƒ’ƒ‡Š’ƒŒÄ? ‡Œ‚‡”‡‚“ƒŠŠ Ê ‰€Œ‰ ”ƒÂ?‘ †‡ƒ€€Â?ƒŒ Ê ‰€Œ‰ ”Â?Š“‹ƒŒÄ? ‚ƒÂ? …ƒ’ƒ‡Š’ƒŒÄ? ”ƒÂ?‘ †‡ƒ€€Â?ƒŒ

ÂŽ ƒ€Â?–Ä? ‡ƒ ÂŽ ƒ€Â?–Ä?

“Œ‚ ‚ƒ‹ “„ Â“ÂŒÂ‘Â Â†ĹľÂƒÂ‡Â„†Â?ƒÂ?‘‡’˜Ä? “‹‰ŠŽŽ€Â?ƒŒ ĹľÂƒÂ‡Â„†Â?ƒÂ?‘‡’˜Ä? €‡ƒ’ƒ’ †ŒƒŒ “Œ‚die ‚ƒ‹ “„ “Œ‘ † “‹‰ŠŽŽ€Â?ƒŒ €‡ƒ’ƒ’

†ŒƒŒ Versicherungsunternehmen der Allianz ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ Versicherungen Äž€ ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ Äž fĂźr ‚ƒÂ? Œƒ“ƒ  3 ĹŠ „ÊÂ?  Ĺś Š’˜ „ÊÂ? ˆƒ‚ƒ ƒÂ?“‘„Â?Â?‚ƒĒ ‚ƒÂ? Œƒ“ƒ  3 ĹŠ  Ĺś Š’˜ ˆƒ‚ƒ ƒÂ?“‘„Â?Â?‚ƒĒ

Â?ƒ‡‘ƒ ‡Œ ŠÄ? ‚ƒÂ? ‘’’Š‡ †ƒŒ‹•ƒŠ’ŽÂ?Â?‹‡ƒ •ƒŒŒ ‚‡ƒÄ’ ‹’ŠÄ? ’ƒ ĹśÂŠÂŠÂƒ Â?ƒ‡‘ƒÂ?“Œ…Ä? ‡Œ ŠÄ? ĹśÂŠÂŠÂƒ ‚ƒÂ? ‘’’Š‡ †ƒŒ‹•ƒŠ’ŽÂ?Â?‹‡ƒ •ƒŒŒ ‚‡ƒÄ’ ĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’Â€ÄžĹˆĹ‹ĹŒÄ?Ä’ ‹’ŠÄ? ’ƒ ÄžÂ?“Œ…Ä?

Â?‡’ƒÂ?‡ƒŒ ƒÂ?„ÊŠŠ’ Â?‡’ƒÂ?‡ƒŒ ‘‡Œ‚Ä? ƒÂ?„ÊŠŠ’ ‘‡Œ‚Ä? Ĺˆ

ĹśÂ€Â€Â‡ÂŠÂ‚Â“ÂŒÂ…ÂƒÂŒ ˜ƒ‡…ƒŒ ƒ”’ŠÄ? Â?Œ‚ƒÂ?“‘‘’’’“Œ…Ä? ˜ƒ‡…ƒŒ ƒ”’ŠÄ? Â?Œ‚ƒÂ?“‘‘’’’“Œ…Ä? Ausgezeichnet als bester ĹśÂ€Â€Â‡ÂŠÂ‚Â“ÂŒÂ…ÂƒÂŒ Citroen-Vertragshändler Rheinhessenstr. 50 Kundenzufriedenheits Award 2011 Deutschlands 55411 BingenDromersheim • Citroen-Vertragshändler • Klimaservice Tel. 06725/963831 ‡ƒ ‹‡’ Œƒ“ƒŒ “Œ‘‚ƒŒ ‡ ‘‘Â? “Œ‚ ‡ƒÂ?ÂŒ Â‡Âƒâ€˘ƒ‡ƒÂ?ÂŒ ‹‡’An“Œ‘‚ƒŒ ĹŠâ€˘ÂŒÂƒÂ“ÂƒÂŒ ‡ ‘‘Â?ĹŠÂ“ÂŒÂ‚ Kfz & Verkauf Reifenservice ŋŇ †Â?ƒ Ŝ“’Â?Ä’“ ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? “Œ‚ Ň †Â?ƒ Ŝ“’Â?Ä’“ ‹ ŇŎÄ?ŇŊÄ?ŇĹ? “Œ‚ Wir wĂźnschen • Reparaturen aller Art • Ersatzwagen bei viel SpaĂ&#x; auf dem ĹˆĹ‡Ä?Ň҆Â? Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ †Â? Ĺ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ?•ŇĹ?Ä?ŇŊÄ?ŇĹ? ”Â?ÂŒ ĹˆĹ‡Ä?ŇҔÂ?ÂŒ Ä’ ĹˆĹ?Ä?ŇŇ Karosserieinstandsetzung Werkstattaufenthalt

Hoffest des Weingut Paulus!

GroĂ&#x;e Auswahl an Auto Rau GmbH ƒ‘‡Œ…Œ…ƒ€Â?Â’ ‚ƒÂ?  3 žŜ

„ÊÂ? ‚ƒŒ  3  Ĺś €ƒ‡ ĹŠ ʼnÄ?ĹŒĹ‡Ĺ‡Ä?Ä’ Äž Â?Œ‚ƒÂ?˜†Š“Œ…Ä? ‡Œ ƒ‘‡Œ…Œ…ƒ€Â?Â’ ‚ƒÂ?  3 žŜ „ÊÂ?ĹŠÂ‚ÂƒÂŒ  3  Ĺś €ƒ‡ ʼnÄ?ĹŒĹ‡Ĺ‡Ä?Ä’ Äž Â?Œ‚ƒÂ?˜†Š“Œ…Ä? Ĺˆ

hausgemachten

83 • 55593 RĂźdesheim ŇŇŇ ‰‹ĥ †Â?NahestraĂ&#x;e “„Šƒ‡‘’“Œ…Ä? ĹŠĹ? “„Šƒ‡‘’“Œ…Ä? Â?ÂŒ’ƒ “„˜ƒ‡’Ä? ĹľÂ?ÂŽÂ?ƒ‡‘ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ ÄžÄ? Â?‡”’‰“Œ‚ƒŒŒ…ƒ€Â?Â’ …ÊŠ’‡… €‡‘ ĹˆĹ‡Ä?ŇŇŇ ‰‹ĥ †Â? ĹŠĹ? Â?ÂŒ’ƒ “„˜ƒ‡’Ä? ĹľÂ?ÂŽÂ?ƒ‡‘ € ĹˆĹ‰Ä?ŋŇŇÄ?Ä’ ÄžÄ? Â?‡”’‰“Œ‚ƒŒŒ…ƒ€Â?Â’ …ÊŠ’‡… €‡‘ Grillspezialitäten 0671 / 2442 • Fax 0671 / 33290 ŇŊÄ?ʼnŇŇĹ?Ä? Telefon ĹŠĹˆÄ?ŇŊÄ?ʼnŇŇĹ?Ä? ĹˆĹŒĹ? …ĥ‰‹ ħ Ĺ?Ĺ‡ÄĄĹˆĹ‰Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ? „’‘’Â?„„”ƒÂ?€Â?“ † ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ Ĺ?Ä?Ĺ? ÂŠÄĄĹˆĹ‡Ĺ‡ ‰‹Ä?  ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ ĹˆĹŒĹ? …ĥ‰‹ ħ Ĺ?Ĺ‡ÄĄĹˆĹ‰Ĺ?Ĺ?ÄĄĨÄ?

Â?„’‘’Â?„„”ƒÂ?€Â?“ † ‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ Ĺ?Ä?Ĺ? ‰‹Ä?‰Â?‹€‡Œ‡ƒÂ?Â’ ʼnĒ‹‡‘‘‡Â?ŒƒŒ ʼnĒ‹‡‘‘‡Â?ŒƒŒ auto-rau@t-online.de • ÂŠÄĄĹˆĹ‡Ĺ‡ www.autorau.de

“’�Ē“Ŝ“’�Ē“

ΠÄ? Â?€‡Œ “’’ƒÂ? ΠÄ? ƒÄ? Ä?Â?€‡Œ ħ Ĩ ÄĽ“’’ƒÂ? †ƒ‘’Â?ĂĄÂƒ ÄĽ ĹŒĹŒĹŒĹ?ĹŠ ĂŠÂ‚ÂƒÂ‘Â†ÂƒÂ‡Â‹ ÄĽ ƒŠƒ„Â?ÂŒ ƒÄ? Ä? ħ Ĩ Ĺ?ĹŠ ÄĽ †ƒ‘’Â?ĂĄÂƒ Ĺ?ĹŠ ÄĽ ĹŒĹŒĹŒĹ?ĹŠ ĂŠÂ‚ÂƒÂ‘Â†ÂƒÂ‡Â‹ ÄĽ ƒŠƒ„Â?ÂŒ

ĹŽĹˆ ÄĄ ʼnŋŋʼnŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĽ – ĥŇĹ?ĹŽĹˆ ŊŊʼnĹ?Ň ÄĽ “’Â?Ä’Â?“Ě’ĒÂ?ŒŠ‡ŒƒÄ?‚ƒ ÄĽ •••Ä?“’Â?Â?“Ä?‚ƒ ʼnŋŋʼnĥ ÄĽ – ŇĹ?ĹŽĹˆ ÄĄ ŊŊʼnĹ?Ň ÄĽ “’Â?Ä’Â?“Ě’ĒÂ?ŒŠ‡ŒƒÄ?‚ƒ ÄĽ •••Ä?“’Â?Â?“Ä?‚ƒ

ab

u  nterwww.mitsubishi-motors.de/garantie

ĹśÂ“ĂĄÂƒÂŒ ‰Â?‹Ž‰’Ä? ‡ŒŒƒŒ …ƒÂ?Â?“‹‡…Ä? ‡’ ĹŒĹ‡Ĺ‡ ‡’ƒÂ?ÂŒ Â?„„ƒÂ?Â?“‹Ē 3 ĹŠ  3  Ĺś ĹŠ  Ĺś

Ĺˆ

1.6Benziner86kW(117PS)5-Gang

Klimaautomatik Audiosystem

* 5JahreHerstellergarantiebis100.000km,Details

viel VergnĂźgen Wir wĂźnschen H auf dem offest! Christian Riethe

aSX BaSiS

1 | Unverbindliche Preisempfehlung der MMD Automobile GmbH, Emil-Frey-StraĂ&#x;e2,61169Friedberg,abImportlager,zzgl.ĂœberfĂźhrungskosten,Metallic-undPerleffekt-LackierunggegenAufpreis.2|EmpfohlenerAktions-RabattderMMDAutomobileGmbH,gĂźltigbis31.08.2019. 3|EmpfohlenerAktions-PreisASXBASIS1.6Benziner86kW(117PS) 5-GangderMMDAutomobileGmbH,abImportlager,zzgl.ĂœberfĂźhrungskosten,Metallic-undPerleffekt-LackierunggegenAufpreis.Derempfohlene Aktions-PreisergibtsichausderunverbindlichenPreisempfehlung19.890 EURabzgl.4.900EURempfohlenerAktions-Rabatt.

VerĂśffentlichung von MITSUBISHI MOTORS in Deutschland, vertretendurchdieMMD Automobile GmbH,Emil-Frey-StraĂ&#x;e 2,61169Friedberg â–ş NähereInformationenerhaltenSiebeidemfolgenden MitsubishiHandelspartner:

Autohaus Wallhausen GbR Gewerbegebiet 55595 Wallhausen Telefon 06706/8893 www.autohaus-wallhausen.de


Bingen

14 | Neue Binger Zeitung

Caritas-Aktion für Familien Bingen (red). Wenn die Schüler nach den Sommerferien in die Schule gehen benötigen sie wieder etliche neue Schul- und Bastelmaterialien. Nicht allen Familien fällt es leicht, hierfür die Kosten aufzubringen, um Füller, Farbkasten, Malstifte usw. zu kaufen. In Zusammenarbeit mit Schulen und den Beraterinnen des caritas-zentrums St. Elisabeth wurden verschiedene Familien über diese Aktion informiert und haben ihren Bedarf angemeldet.

Die Wunschzettel der Kinder können in der Buchhandlung Schweikard, Schmittstraße 33, abgeholt oder vor Ort eingelöst werden. „Wie viel der Schenkende für den Wunschzettel ausgeben möchte, bleibt ihm selbst überlassen“, so Christiane Sieben, Leiterin des caritas-zentrums. Die Aktion geht bis zum 5. August und bis dahin wünschen sich die Eheleute Döll von der Buchhandlung Schweikard und die Caritasmitarbeiter wieder viele Unterstützer dieser tollen Aktion.

KW 27 | 6. Juli 2019

Eine neue Beamtin auf der Burg Ann-Kathrin Götze ist zur Stadtinspektorin ernannt

Sirenen heulen Bingen/Sprendlingen-Gensingen (red). Die Stadtverwaltung Bingen und die Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen-Gensingen weisen die Bürger auf den fälligen Probebetrieb der Sirenen hin. Am Samstag, 20. Juli, ertönen die Sirenen in der Zeit von 12 bis 12.05 Uhr in Bingen und von 12.30 - 12.40 Uhr in der Verbandsgemeinde. Dieser Probebetrieb ist

zur Kontrolle und Überwachung der Funktionsfähigkeit aller Sirenen unerlässlich. Hierzu ist es notwendig, dass Feueralarm ausgelöst wird. Durch den Probebetrieb wird sichergestellt, dass im Bedarfsfall die, u. a. für die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr vorgehaltenen, Sirenen funktionsfähig sind.

Hotspots funktionieren wieder Bingen (red). Die Verwaltung hat schnell auf den Hinweis reagiert und veranlasst, dass die Störung der Hotspots am Speisemarkt und in den Rheinanlagen behoben wird. Einzig der Platz am Freidhof verfügt aufgrund von Tiefbauarbeiten zurzeit nicht über die gewohnte

und beliebte Möglichkeit des freien WLAN-Surfens.Für Bürger und Gäste stehen am Kulturufer, im Park am Mäuseturm, am Speisemarkt sowie in der Stadtbibliothek täglich 60 Minuten kostenfreie Internetnutzung über einen WLAN-Hotspot zur Verfügung.

Sonne, Sommer, Lesezeit Bingen (red). Die Stadtbibliothek, Mainzer Straße 11, ist gut gerüstet für die Ferien- und Urlaubszeit. Davon überzeugte sich auch Oberbürgermeister Thomas Feser bei einem Besuch. Ob Lese- oder Hörstoff, ob spannender Thriller, romantische Liebesgeschichte, ob informativer Ratgeber oder packende Biografien – das Angebot der verschiedenen Genres ist groß und für jeden Leser, gleich welchen Alters, ist etwas dabei. „Ich freue mich, dass unsere Stadtbibliothek von den Bingern so gut angenommen wird. Besonders jetzt, wenn viele etwas mehr Freizeit als gewöhnlich haben, kann man sich hier wunderbar mit Lesestoff eindecken. So kommt auch bei schlechterem Wetter garantiert keine Langeweile auf. Man kann beim Lesen wunderbar entspannen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung sehr gut“, so der Oberbürgermeister. Neben den Büchern stehen selbstverständlich auch aktuelle Zeitungen und Zeitschriften, Filme und Spiele

bereit. Das Team rund um Bibliotheksleiterin Satu Bode hilft gerne bei der entsprechenden Auswahl. Wer seine Medien lieber auf kleinstem Raum transportiert und e-Book liest – unter www.onleiherlp.de kann man sich hier das Passende aussuchen. Auch der Lesesommer wird von den Kindern und Jugendlichen schon in den ersten Tagen wieder sehr gut angenommen. Von Freitag bis Montag waren bereits 150 Bücher von 365 neu angeschafften ausgeliehen und 20 neue junge Bibliotheksnutzer sind zu verzeichnen. 17 ehrenamtliche Helfer unterstützen dankenswerter Weise während der Ferien das Team der Bibliothek. Die Binger Stadtbibliothek hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Montags von 14 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 19 Uhr, donnerstags von 14 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Symbolfoto: pixabay

Ann-Kathrin Götze (3. v.li.) mit Vorgesetzten, Personalratsvertretern und Oberbürgermeister Thomas Feser.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). Es war Oberbürgermeister Thomas Feser eine ganz besondere Freude, in seinem ersten Termin nach einer dreiwöchigen Kur Ann-Kathrin Götze ins Beamtenverhältnis übernehmen zu dürfen. „Der Beamte steht zu seinem Dienstherrn in einem öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis. Umgekehrt hat der Dienstherr im Rahmen des Dienst- und Treueverhältnisses für das Wohl des Beamten und seiner Familie, auch für die Zeit nach Beendigung des Beamten-

verhältnisses, zu sorgen“, zitierte der Oberbürgermeister aus dem Landesbeamtengesetz, bevor die neu ernannte Stadtinspektorin auf das Grundgesetz und die Landesverfassung den Eid ableistete. „Von der Ausbildung zur Bürokauffrau bei der EGB kamen Sie zu uns und waren als Verwaltungsangestellte in der Personalabteilung tätig. Nebenbei haben Sie Ihr Abitur erworben und dann im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für das dritte Einstiegs-

amt das Studium an der FH in Mayen angetreten und mit Erfolg beendet“, fasste Thomas Feser die Vita von Ann-Kathrin Götze zusammen. Außerdem dankte er ihr für ihre Arbeit in der Förderstiftung des Heilig-Geist-Hospitals. Der Aufgabenbereich der jungen Beamtin bleibt in der Personalabteilung, wo sie schwerpunktmäßig mit der Rekrutierung neuer Mitarbeiter betraut ist, aber auch als Ansprechpartnerin für die Auszubildenden der Stadtverwaltung zur Verfügung steht.

Schachbrettfalter und andere Schmetterlinge Exkursion von BUND in Dromersheim

Schachbrett–Schmetterling des Jahres 2019.  Foto: BUND/W. Düring Dromersheim (red). Über 20 Interessierte, darunter 10 Kinder, folgten der Einladung der BUND Kreisgruppe zur Tagfalterexkursion in Dromersheim. Sie entdeckten viele Schmetterlinge, darunter auch – wie geplant – den Schmetterling des Jahres, den Schachbrettfalter. „Früher waren Schachbrettfalter Allerweltsfalter, sehr häufig anzutreffen. Heu-

te findet man ihn oft nur noch in kleinen Biotopen wie hier an den Wiesenrandstreifen neben den Bahngleisen“, erläutert BUNDSchmetterlingsexperte und Exkursionsleiter Wolfgang Düring. Die Ursachen des Rückgangs liegen in der intensiven Landwirtschaft und zu häufiger sowie zu früher Mahd der Wiesen. Links und rechts der Bahngleise wird

allerdings seltener gemäht, das Wasser kann gut abfließen und es gibt ein hohes Blütenangebot. Ideale Bedingungen für den schönen namensgebend-gemusterten Falter. 15 Exemplare wurden am Wiesenrandstreifen neben der Bahnlinie gezählt. Außerdem entdeckten die Teilnehmer Distelfalter, Kleines Wiesenvögelchen sowie ein Ochsenauge. Besonders angetan waren sie von einem einzelnen Distelfalter-Ei, das ihnen Düring mit geschultem Blick zeigen konnte. Begeistert waren sie aber auch von dem sehr seltenen Kleinen Schillerfalter (Rotschiller), eine Besonderheit für diesen Lebensraum. Normalerweise kommt er in bewaldeten Gebieten vor. Aber auch im warmen Rheinhessen fühlt er sich offensichtlich wohl. Er tritt in zwei Formen auf. In der Regel ist der „Blauschiller“ häufiger zu beobachten als der hier angetroffene „Rotschiller“, der im Gegensatz zur blauen Variante eher eine rötliche Grundfarbe aufweist.


6. Juli 2019 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 15


Bingen

16 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2019

Gaulsheimer Kids im GCC Zeltlager 45 Kinder und Jugendliche hatten wieder Spaß bei Nachtwanderung und Gitarrenmusik

Gaulsheim (red). Seit über 30 Jahren hat der Gaulsheimer Carneval Club das verlängerte Wochenende um den Fronleichnams-Feiertag für ein Kinder- und Jugendzeltlager erfolgreich reserviert. Das Sportplatzgelände in Tiefenbach (Hunsrück) war und ist immer wieder eine beliebte Adresse für die rund 45 zu betreuenden Kinder und Jugendlichen. Die Betreuer hatten nach intensiver Vorbereitung ein tolles Programm zusammengestellt, das den Kids ein erlebnisreiches aber auch lehrreiches Wochenende bescherte. Zeltaufbau, Gruppeneinteilung für die sportlichen und geistigen Herausforderungen mit Wettkampfcharakter, Lagerolympiade, Schnitzeljagd, Gruselgeschichte mit anschließender Nachtwanderung, alte und neue Lieder mit Gitarrenbegleitung am Lagerfeuer und der vielgepriesene „Bunte Abend“ mit Feuerwerk am letzten Tag waren die unumstrittenen Highlights dieses GCC Zeltlagers.  Foto: privat

Spannende Charaktere in „Jazz-Look“ Oberbürgermeister Thomas Feser eröffnet Fotoausstellung zu „Bingen swingt“ Bingen (red). „Es hat sich mittlerweile zu einer schönen Tradition entwickelt, dass zu Bingen swingt auch eine passende Fotoausstellung gezeigt wird und so ist diese Vernissage eine passende Einstimmung auf das Jazz-Festival“, mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeister Thomas Feser die Gäste im Museum am Strom. Über 30 Fotos von Lutz Voigtländer – teils in Farbe, teils Schwarz-Weiß – sind bis Ende des Monats im ersten Obergeschoss zu sehen. „Es ist Ihnen perfekt gelungen, den richtigen Blick für Ihre Aufnahmen zu finden und eine Beziehung zu den

Portraitierten aufzubauen“, lobte das Stadtoberhaupt die Werke von Voigtländer, der bereits mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnet wurde. „Sie zeigen in der Ausstellung „Jazz-Look“ spannende Charaktere – oftmals außerhalb des Bühnengeschehens fotografiert – und nehmen den Betrachter mit, interessante Musiker kennenzulernen“, so der Oberbürgermeister, bevor er gemeinsam mit dem Fotografen zu einem Rundgang einlud. „Jazz-Look“ ist bis zum 31. Juli dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr im Museum am Strom, Museumsstraße 3, zu sehen. Foto: Stadt

Sommerkonzert an der Higa Schülerinnen präsentierten Stücke aus verschiedenen Epochen und Genres Von Charlotte Kalkofen und Noelle Brahm

Susanne Graf mit dem Unterstufenchor. 

Foto: privat

Bingen. Vor den Sommerferien war es wieder soweit, das alljährliche Sommerkonzert der Hildegardisschule fand wieder seinen Platz auf der Bühne. Unter der Leitung der gesamten Musikfachschaft präsentierten insgesamt 200 Schülerinnen aus allen Jahrgängen Stücke aus ganz unterschiedlichen Epochen und Genres. Vom Gospelchor, über MusikGrund- und Leistungskurse bis hin zum Schüler-Lehrer-Eltern-Orchester war alles dabei und auch Solistinnen präsentierten beachtliche Leistungen. Trotz der sommerlichen Temperaturen war die Aula der Higa gut gefüllt. Demnach

ernteten die verschiedenen Ensembles großen Applaus vom Publikum. Obwohl das Programm für eine ausgelassene Stimmung im Saal sorgte, hatte dieses Sommerkonzert auch eine wehmütige Seite, denn die Higa musste sich von einer wertgeschätzten Musikkollegin verabschieden. Susanne Graf war langjährige Leiterin des Unterstufenchors, der Querflöten-AG und des Schüler-Lehrer-Eltern-Orchesters, alles aktive Gruppen beim Sommerkonzert. Durch ihr großes Engagement wird ihr Gehen eine große Lücke hinterlassen. Um dies zu würdigen, gab es sowohl von Schülerinnen als auch der Fachschaft Musik einen herzlichen Dank in Form von Musik und Blumen.


6. Juli 2019 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 17

Mein Recht • Mein Geld • Tipps und Seriöse Adressen

Vom Kribbeln in der Nase bis zum heftigen Asthmaanfall: Allergiker kämpfen mit unterschiedlich ausgeprägten Symptomen. Für Linderung sorgen dabei häufig Tabletten, Tropfen und Sprays. Die Kosten für diese Medikamente und für Therapien gegen Heuschnupfen, Hausstauballergie & Co. können Sie steuerlich absetzen. Allergiker bekommen häufig Medikamente und Therapien von ihrem Arzt verordnet – doch nicht immer übernimmt die Krankenkasse die Kosten dafür. In solchen Fällen können die Aufwendungen in der Steuererklärung angesetzt werden: als Krankheitskosten unter den „allgemeinen außergewöhnlichen Belastungen“. Dabei ist wichtig, dass Ihnen eine Verordnung des Arztes vorliegt, selbst wenn das Medikament frei verkäuflich ist. Sie sind dauerhaft auf ein Medikament angewiesen? Dann genügt es, wenn Sie nur einmal eine Verordnung, am besten eine Dauerverordnung, beim Finanzamt einreichen. Desensibilisierung und Akupunktur steuerlich absetzen Auch medizinische oder alternative Therapien können als Krankheitskosten steuerlich entlasten. Wer sich beispielsweise mittels

Desensibilisierung seiner Allergie entledigen und das Finanzamt daran beteiligen will, muss darauf achten, dass die behandelnde Person zur Heilbehandlung offiziell zugelassen ist. Bei alternativen Therapien, wie z. B. der Akupunktur, müssen Sie Folgendes berücksichtigen: • Sie brauchen ein ärztliches Attest oder eine Bescheinigung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen, das die medizinische Notwendigkeit nachweist. • Das Attest muss vor der Behandlung ausgestellt sein. Bäume fällen, Haus umbauen – Allergieauslöser beseitigen und Kosten absetzen Ihre Allergie wird durch Stoffe ausgelöst, die in Ihrem Wohnumfeld sind und die Sie beseitigen können? Nur zu, denn auch diese Kosten sind steuerlich absetzbar. Basis ist ein Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) aus dem Jahr 2003. Das Gericht stellte sich auf die Seite eines Vaters, dessen Tochter an einer starken Birkenpollenallergie litt: Das Kind reagierte mit Heuschnupfen und Asthma auf die 67 Birken, die sich auf dem Grundstück der Familie befanden. Nachdem keine Therapie anschlug, lies der Vater die

Bäume fällen. Die Ausgaben von rund 7.700 Euro machte er als Krankheitskosten in seiner Steuererklärung geltend. Das Finanzamt erkannte die Kosten – trotz nachgereichtem Attest vom Facharzt – nicht an. Der BFH jedoch gab dem Vater recht (BFH-Urteil vom 15.3.2007, III R 28/06). Aber nicht nur Allergien gegen Pollen und Gräser sind Gründe für Umbauten. Auch wenn Sie zum Beispiel Asbest, Schimmel oder giftige Lacke aus Ihrer Wohnung entfernen lassen, können Sie die Kosten als außergewöhnliche Belastung absetzen. In diesen Fällen benötigen Sie eventuell neben dem medizinischen Attest ein technisches Gutachten. Wichtig: Ein Attest oder Gutachten muss immer vor den Umbauten vorliegen. Zumutbare Eigenbelastung bei Krankheitskosten Generell wirken sich Krankheitskosten und andere außergewöhnliche Belastungen nur dann steuerentlastend aus, wenn sie die „zumutbare Eigenbelastung“ überschreiten. Deren Höhe richtet sich nach Ihrem Einkommen, Familienstand und der Anzahl Ihrer Kinder. Quelle: Steuerring,  Symbolfotos: pixabay

Beratungsstellenleiterin Christa Schmidtke Kapuzinerstraße 5 55411 Bingen Tel. 06721 – 99 07 04 buero-bingen@steuerring.de www.steuerring.de/buero-bingen Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

ANWALTSKANZLEI DRISCHMANN Dr. iur. Danila Drischmann Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Fachanwältin für Erbrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht (Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, Testamentsvollstreckung, Nachlasspflegschaften u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Steuerberater

Allergien: Medikamente und Therapien steuerlich absetzen

Wir machen Ihre Steuererklärung!

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber Spitalwiese 9

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungs beratung Tel 06721-993128 • Steuerliche Fax 06721-993129 www.steuerberatung-reiber.de Gestaltungsberatung


Bingen

18 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2019

Grundsteinlegung am Haus der Jugendhilfe Kinder und Jugendliche finden ein neues Zuhause

Der Grundstein am neuen Haus der Kinder- und Jugendhilfe ist gelegt. Im nächsten Jahr finden dort 10 Kinder Foto: E. Daudistel und Jugendliche ein neues Heim.  Gaulsheim (anma). Der Grundstein ist gelegt, der Rohbau steht längst. Baubeginn war nämlich bereits im Februar. Das neue Haus der Kinder- und Jugendhilfe (KJH) St. Hildegard am Ortsrand von Gauls-

heim nimmt Formen an und soll, wenn alles glattgeht, im kommenden Jahr eröffnet werden. Die Gesamtkosten des Projektes veranschlagte Wolfgang Maring, Geschäftsleiter der St.Hildegardhaus-

Gesellschaft, auf 1,2 Millionen Euro. Zur feierlichen Grundsteinlegung waren Vikar Manuel Fetthauer von der evangelischen Kirche und der neue Binger und Gaulsheimer Pfarrer Markus Lerchl von katholischer

Seite gekommen, zeigten dabei die Bedeutung des Fundamentes auf, sowohl für ein Gebäude als auch für das Leben. Ein Fläschchen Weihwasser und ihre Texte zur Feier wanderten in die Kiste, für die Ursula Hartmann-Graham als Kreisbeigeordnete einen Wimpel des Landkreises beisteuerte, Oberbürgermeister Thomas Feser außer Samen von der Landesgartenschau auch noch eine CD mit dem von Menna Mulugeta intonierten Binger Lied beisteuerte. Aktuelle Tageszeitungen, eine Ausgabe der Neuen Binger Zeitung, die Grundsätze der Kreuzschwestern, Baupläne, ein aktueller Münzensatz und Wünsche der künftigen Bewohner an ihr neues Heim vervollständigten das Gesamtpaket. Genau zehn Kinder und Jugendliche werden ab 2020 ein neues Zuhause finden, mit Einzelzimmern und angeschlossenem Nassbereich. Dazu kommt Platz für Erzieher und Betreuer. Das große Plus des Neubaus besteht darin, dass

hier jedes Kind und jeder Jugendliche in der Wohngruppe – anders als bisher auf dem Rochusberg – sein eigenes kleines Reich hat, mit niemandem teilen muss. Einrichtungsleiter Hans-Günter Wustmann freute sich, dass die Pläne, die lange in der Schublade bleiben mussten, nun endlich umgesetzt werden können. Die Kinder- und Jugendhilfe kann mit dem Neubau erstmals von Grund auf planen, muss erstmals nicht mit den gegebenen Umständen klarkommen und aus der Not mehr schlecht als recht eine Tugend machen. Die Aufgaben, die an Architekt Martin Riker und dessen Team gestellt waren, waren groß. Individuell sein, Gestaltungsspielraum für die Bewohner aufweisen, eine von außen erkennbare, klare räumliche Struktur zeigen und sich ins Gaulsheimer Gesamtbild einpassen, außerdem Platz für Begegnungen bieten und Geborgenheit vermitteln. Ob alles gelungen ist, wird sich erst bei der Fertigstellung zeigen.

Internationale Gäste zu Besuch Freunde aus Hitchin und Prizren trugen sich ins Goldene Buch ein

Oberbürgermeister Thomas Feser mit den Freunden aus Prizren (die Musikgruppe fehlt auf dem Bild) und Hitchin sowie den deutschen Gastgebern.  Bingen (red). Äußerst lebhaft ging es am Freitag in der „Herzkammer der Kommunalpolitik“ – wie Oberbürgermeister Thomas Feser gerne bei Gästen den Sitzungssaal von Burg Klopp bezeichnet – zu. 29 Freunde aus dem englischen

Hitchin und zehn aus dem kosovarischen Prizren weilten zu „Bingen swingt“ in der Stadt am Rhein-Nahe-Eck. Besonders schön war es, dass unter ihnen auch das „Prizren Contemporary Ethno Orchestra“ mit dabei war, die gemeinsam

mit Menna Mulugeta am Samstagabend beim Jazzfestival ihren gefeierten Auftritt hatten. Für den Oberbürgermeister ist es stets eine schöne Selbstverständlichkeit, die Delegationen auf Burg Klopp zu empfangen, eine kleine Prä-

senttasche zu überreichen und das Goldene Buch der Stadt für einen Eintrag bereit zu legen. Die Partnerschaften währen mittlerweile seit 61 Jahren (mit England) und seit 51 Jahren mit dem

Foto: Stadt Bingen

heutigen Kosovo, die „runden Jubiläen“ wurde 2018 mit einem großen Partnerschaftsabend gefeiert. Und so steht für Thomas Feser fest: „Egal, wie der Brexit weiter geht, an unserer Freundschaft wird sich nichts ändern.“

Sie trafen sich in Brüssel Deutsche und Franzosen besuchten Europaparlament

Bingen (red). Die deutschen und französischen Mitglieder der Freundeskreise Bingen-Nuits St.Georges besuchten Brüssel und das europäische Parlament. Neben den vielen touristischen Highlights, wie Stadtführung, Besichtigung des Atomiums, einer Pommes-Verkostung beim legendären Maison Antoine am Place Jourdan und einem guten belgischen Abendessen stand auch der Besuch des Europaparlamts auf dem Programm. Hier bekamen alle einen ausführlichen Einblick in die Arbeitsweise des Parlaments, bevor Birgit Collin-Langen, MdEP, für eine ausführliche Diskussionsrunde mit den deutschen und französischen Gästen zur Verfügung stand.  Foto: privat


6. Juli 2019 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 19

12. bis 15. Juli 2019 Kerb in

Ober-Hilbersheim Freitag, 12. Juli ab 18.00 Uhr: ab 20.30 Uhr:

Kerbebaumstellen auf dem Dorfmittelpunkt; für Speisen und Getränke sorgen Doris und Franz mit ihrem Team im weiteren Verlauf des Abends Disco der Kerbejugend auf dem Sängerplatz

Samstag, 13. Juli ab 17.30 Uhr: ab 19.30 Uhr:

historisch-humoristischer Ortsrundgang, Treffpunkt: Dorfmittelpunkt Kerbesamstag-Festival auf dem Sängerplatz mit „Two for You“, Neubürgerempfang und antiker Freiluftkegelbahn am gesamten Wochenende; dazu Köstlichkeiten vom Grill, aus dem Pizzaofen und vom Crêpes-Eisen mit Topgenüssen der Ober-Hilbersheimer Winzer und der Cocktailbar der Kerbejugend

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Sonntag, 14. Juli ab 10.30 Uhr: ökumenischer Kerbegottesdienst in der kath. Kirche St. Josef im Anschluss: Frühschoppen, Bratwurst und Schnitzelparty auf dem Sängerplatz bis in die Abendstunden, Spielmobil für unsere kleinen Gäste 11.00-14.00 Uhr: Schnitzelparty in der Sport- und Kulturhalle bzw. im Haus der Vereine 11.00-14.00 Uhr: Kinderflohmarkt unterhalb des Platzes ab 14.00 Uhr: Kuchen- und Tortenbuffet in der Sport- und Kulturhalle 14.00-18.00 Uhr: „Historische Zeit(t)räume – Ober-Hilbersheimer Museum im Schrothaus“ (Dorfmittelpunkt) geöffnet, mit Sonderausstellung „Rindvieh in Rheinhessen“

Montag, 15. Juli 11.00-14.00 Uhr: traditionelles Leberklöß‘-Essen in der Sport- und Kulturhalle 16.00-16.30 Uhr: Freifahrten auf dem Kinderkarussell ab 19.00 Uhr: Tombola der Kerbejugend mit Bewirtung in der Sport- und Kulturhalle

W&W

Automobilservice • Reparaturen aller Fabrikate • TÜV / HU / AU • Reifenservice • Unfallinstandsetzung • Glasreparaturen • Reparaturfinanzierung • Mobilitätsgarantie

Inh. Burkhard Wilke Hauptstraße 27 55437 Ober-Hilbersheim Tel. 0 67 28 / 9 41 73 Fax 0 67 28 / 9 41 74

Tanztradition mit dem TSV Rhein-Nahe Erfolgreiche Garden nehmen an Landesmeisterschaft teil

Eine der erfolgreichen Garden des TSV Rhein-Nahe.  Stromberg (red). Bereits zum 17. Mal fand das traditionelle Tanzfestival statt, welches vom TSV Rhein-Nahe ausgerichtet wurde. Mit mehr als 600 aktiven Tänzerinnen und Tänzern, aus den Regionen Eifel, Hunsrück, Westerwald und aus den Karnevalshochburgen um die Lahn, war dieses Turnier wie schon in den Vorjahren voll besetzt und bot Dank der Akteure in den verschiedenen Al-

tersklassen eine fantastische Vielfalt der aufgeführten Tänze mit rasanten Schrittkombinationen und Hebefiguren. Zur Eröffnung durften die „Mini Tanzmäuse“ des TSV Rhein-Nahe ihren Tanz zum Thema „König der Löwen“ außer Konkurrenz präsentieren. Mit nur teils drei Jahren sorgten die Kinder für ordentliche Stimmung in der Halle. Die hochmotivierten Gastgeber ertanzten sich mit ihren drei

Foto: privat Garden und drei Showtanzgruppen im Laufe des Tages in verschiedenen Disziplinen und Altersklassen insgesamt einmal den 4. Platz, einmal den 3. Platz, dreimal den 2. Platz und einmal sogar den 1. Platz. Den 1. Platz belegte die Junioren Showtanzgruppe „Five Elements“ mit ihrem Thema „Die Wüste lebt“. Die Tänzerinnen zwischen 11 und 15 Jahren begeisterten die Jury

und das Publikum mit einer großartigen Choreografie und spektakulären Hebefiguren, sodass sie ihrem Titel „Deutscher Meister 2018“ alle Ehre machten. Zusätzlich wurde die Tanzgruppe mit dem Pokal für das schönste Showtanzkostüm belohnt. Die beiden Tanzmariechen – Olivia Nguyen und Sofia Kaska – konnten sich hervorragend gegen ihre 17 starken Konkurrentinnen durch-

setzen und erreichten einmal den 4. und einmal den 2. Platz. Am Ende des Tages gelang es den zwei Showtanzgruppen, drei Garden sowie den Solomariechen Olivia und Sofia des TSV Rhein-Nahe sich mit ihren hervorragenden Leistungen für die nach den Sommerferien anstehenden Landesmeisterschaften des RKK zu qualifizieren.


Region

20 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe

KW 27 | 6. Juli 2019

60 neue deutsche Staatsbürger im Landkreis Gelöbnis auf das Grundgesetz abgelegt

Autoren Bacharach. Am Samstag, 6. Juli, können neue Autoren und Interessierte an Literatur und Vorlesen um 15 Uhr zur Autorengruppe Mittelrhein in die Gaststätte „Kurpfälzische Münze“, Oberstraße 72, kommen und sich mit der Gruppe unterhalten.

Dorfmuseum Niederheimbach. Im Juli ist das Dorfmuseum Heimbachtal e.V. am Donnerstag, 11. Juli, und am Sonntag, 21. Juli, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Exponate aus dem früheren Arbeits- und Familienleben im Heimbachtal und ein gemütliches Beisammensein in der „Babbelstubb“ erwarten die Besucher im 1. Stock des Bahnhofs. Der Eintritt ist frei.

Fußballturnier Waldalgesheim. 30. Sparkasse Rhein-Nahe-Liga-Turnier der Alemannia von Freitag, 12., bis Sonntag, 21. Juli.

Funzelwanderung Bacharach. Bei Laternenschein durch die Altstadt am Freitag, 12. Juli, 20.30 Uhr. Dauer: 1,5 Stunden, Kosten 7 €, Anmeldung/ Kontakt: Rhein-Nahe Touristik, Tel. 06743-919303, E-Mail info@ rhein-nahe-touristik.de.

Der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf heißt 60 neue deutsche Staatsbürger im Landkreis willkommen.  Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen/Kilian Grau  Region (red). Im Landkreis MainzBingen leben nun 60 frisch gebackene Staatsbürger: In einer Feierstunde nahm der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf ihnen in Vertretung von Landrätin Dorothea Schäfer das Gelöbnis auf das

Grundgesetz ab und überreichte die Einbürgerungsurkunden. „Sie haben auf Ihrem Weg zur Einbürgerung viel investiert und damit auch erklärt: Ich will dazu gehören, ich will Teil dieser Gesellschaft sein. Das ist nicht selbstver-

Ockenheim. Einweihung der Wingertsschaukel und der großen KJG-Bank am Freitag, 12. Juli, ab 17 Uhr auf dem Jakobsberg.

Wallfahrt Ockenheim. Nach der Hauptwallfahrt auf den Jakobsberg am Sonntag, 21. Juli, ab 11 Uhr, versorgt der MGV Einigkeit die Pilger mit Essen und Getränken. VG Sprendlingen-Gensingen

Kerberundgang Zotzenheim. Der traditionelle Ortsrundgang an der Kerb findet am Kerbesonntag, 14. Juli, statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr an der Pumpe an der Kreuzung Bahnhofstraße/Kreuznacher Straße. Die Ortsrundgangsführer Marita Schneider, Evi Sieben und Heribert Fleischmann werden die Gäste wieder zu bekannten und unbekannten Plätzen führen.

Die mit 17 Personen zahlenmäßig größte Gruppe der neu Eingebürgerten stammt aus Großbritannien.

Umschulung mit der Fortbildungsakademie der Wirtschaft

Heimatmuseum

Schaukel

sche ein oder bekamen die deutsche dazu.

Erfolgreicher Wiedereinstieg ins Berufsleben

VG Gau-Algesheim

Ockenheim. Am Sonntag, 7. Juli, ist das Heimatmuseum von 14 - 17 Uhr geöffnet. Fühlen Sie sich zurückversetzt in das Familienleben der Jahre 1900 und 1950.

ständlich und ich spreche Ihnen dafür meinen ganz persönlichen Respekt aus!“, gab Wolf den Anwesenden mit auf den Weg. Insgesamt tauschten Menschen ihre insgesamt rund 20 verschiedenen Nationalitäten gegen die deut-

Erfolgreich wieder in das Berufsleben eingestiegen ist Tim Eberhard. Sibylle Eich (r.) und Jutta Deul von FAW ermöglichten die berufliche Neuorientierung. Foto: FAW Grolsheim /Bacharach (red). Eine berufliche Neuorientierung im Erwachsenenalter gehört zu den größten Herausforderungen,

die das Leben für einen Menschen bereithalten kann. Ist dieser Schritt aus gesundheitlichen Gründen notwendig, bedarf es

oft einer individuellen Unterstützung, um den Prozess erfolgreich zu gestalten. Eine erfolgreiche berufliche Neuorientierung durchlief Tim Eberhard aus Bacharach in den letzten Monaten. Unterstützt wurde er dabei vom gemeinnützigen Bildungsträger „Fortbildungsakademie der Wirtschaft“ (FAW) am Standort Bingen, gefördert durch die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Mainz. Als gelernter Bäcker war Tim Eberhard lange Jahre in der Logistikbranche tätig, bis ein Rückenleiden die Arbeit im Lager mehr und mehr beeinträchtigte. „In dieser Situation erhielt ich Unterstützung von der Deutschen Renten-Versicherung RheinlandPfalz. Zunächst wurde mir die Teilnahme an einer mehrmona-

tigen kaufmännischen Qualifizierung ermöglicht, dann erhielt ich die Möglichkeit zur Teilnahme am Reha-Management bei der FAW“, berichtet Tim Eberhard. Bei der Firma Weigelt Samen in Grolsheim absolvierte er ein Praktikum. Er erhielt eine tolle Einarbeitung in die Aufgabengebiete Auftragserfassung und -bearbeitung sowie Marketing. Mitte März erfolgte dann die Übernahme in eine Festanstellung. Die Integration von Tim Eberhard sieht Sibylle Eich, Inhaberin von Weigelt-Samen, auch als Gewinn für ihr Unternehmen: „Umschüler und Quereinsteiger bringen aus ihren vorherigen Tätigkeiten oft interessante Sichtweisen und Lösungsansätze mit, die uns als Unternehmen weiterbringen und für neue Impulse sorgen.“

Viele Mainz-Binger bilden sich weiter Zugewanderten Menschen Einstieg in die Gesellschaft erleichtern Region (red). Die Aufgabe ist wichtig, die Zahlen sind beeindruckend: Viele Tausend Stunden an Bildung in den unterschiedlichsten Bereichen bot die Kreisvolkshochschule (KVHS) im vergangenen Jahr an. Damit ist sie die VHS mit dem größten Unterrichtsaufkommen in Rheinland Pfalz. „Das zeigt die große Bereitschaft zur Weiterbildung der Menschen im Landkreis“, sagt die KVHS-Vorsitzende, Landrätin Dorothea Schäfer. Die Kreisvolkshochschule sei mit ihren 21 örtlichen Einrichtungen tief verwurzelt in der Region. Ein wich-

tiger Baustein der Arbeit in der Einrichtung ist das Thema Integration. In vielen Kindertagesstätten, Schulen und mit eigenen Kursen ist die KVHS hier aktiv, um den zugewanderten Menschen den Einstieg in unsere Gesellschaft zu erleichtern. So wurden im vergangenen Jahr etwa 85 Sprachförderprojekte in den Kitas des Landkreises unterstützt. In 20 Grund- und weiterführenden Schulen wurde Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund angeboten, in 29 Feriensprachkursen sowie 14 TalentCampusProjekten haben Fach-

referenten sprachliche und kulturelle Bildung an Kinder und Jugendliche vermittelt. Weiterhin hat sich die Kreisvolkshochschule erstmals auch in der Lehrerfortbildung engagiert „und dies mit sehr großem Erfolg“, wie Monika Nickels sagt. An insgesamt sieben Weiterbildungen zum Thema Autismus und Schule haben 700 Lehrer teilgenommen. In drei längerfristigen Kursen konnten zudem wieder Schüler den Hauptschulabschluss und den Realschulabschluss nachholen und damit die Berufsreife erlangen.

Hierbei spielte die Zusatzförderung Deutsch für Schüler mit Migrationshintergrund eine wichtige Rolle. „Durch den großen Einsatz der örtlichen Leitungen ist es auch im vergangenen Jahr gelungen, die gesamte Bandbreite einer anspruchsvollen Weiterbildung anzubieten: von der Grundbildung über Mehrsprachigkeit, Gesundheitsbildung und Prävention, kulturelle Bildung, kreative Gestaltung und nicht zuletzt zum Lernen in der digitalen Welt“, sagt Monika Nickels.


6. Juli 2019 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 21

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

MALERMEISTER

Bauunternehmen Michael Butz Neubau Sanierung Umbau Winterdienst Außenanlagen Wassergasse 8 · 55459 Aspisheim Telefon (06727) 8872 · Fax 95975 · Handy 0171-3348872 www.bauunternehmung-butz.de

rte ngu e d a l Roll uschen ta

Fen War ster tun g

GLASSCHADENREPARATUREN Aller Art Fenster - Türen - Rollläden

Wir verwenden ausschließlich deutsche Produkte

Büro: 06721/16721 · Mobil: 0171/8169318

Kqiku

Neubauten Anschlussfi nanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fi ba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fi ba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

Bauelemente Dickescheid

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Malermeister Frank Roth

Dachdeckermeisterbetrieb

• Steildach • Spenglerarbeiten • Flachdach • Dachbegrünung

R. Kqiku Steinstraße 7 55411 Bingen

Tel: 0 67 21 / 30 58 22 Fax: 0 67 21 / 30 89 67 Mobil 01 71 / 4 22 70 66 Haus III


Region

22 | Neue Binger Zeitung

Termine

Termine VG Stromberg

WeindorfMuseum

Familienfest

VG Sprendlingen-Gensingen

Horrweiler. Das Weindorf-Museum Horrweiler ist am Sonntag, 7. Juli, von 14.30 - 17 Uhr geöffnet. Anhand von Original-Exponaten sind die Entwicklung von Weinbau, Kellertechnik und Handwerk von ca. 1900 bis in die 1970er Jahre dargestellt. Eine liebevoll eingerichtete Küche, die „Gudd Stub“ und das Original-Klassenzimmer der Dorfschule berichten zudem vom Leben in einem rheinhessischen Dorf im vorigen Jahrhundert. Der Eintritt ist frei.

Aschebraten Sprendlingen. Am Freitag, 12. Juli, ab 18 Uhr, lädt die Bürgerliste zum traditionellen Aschebraten in den B-Treff am Marktplatz 4 ein.

Stromberg. Am Samstag, 13. Juli, 14 Uhr, feiert die AWO ihr Familienfest mit Grillen am TUS-Sportplatz zum 100-jährigen Bestehen der Arbeiterwohlfahrt. Anmeldungen und Abstimmungen von Mitfahrgelegenheiten: Gerti Keuser, Tel. 06724-3306.

KW 27 | 6. Juli 2019

Waldalgesheimer gewinnen Trickfilmwettbewerb Grundschulkinder drehten Film zum Thema „Zukunftsträume“

Region

Fischmarkt auf Tour Bad Kreuznach. Am Samstag, 13., und Sonntag, 14. Juli, ist der Hamburger Fischmarkt auf Tour auf dem Kornmarkt. Mit dabei sind KäseHeiko, Nudel-Kiri, Knabber-Paul, der Blumenspezialist „JAK-Peters“, Bananen-Fred, Wurst-Herby und Aal-Hinnerk. Samstag: 10 bis ca. 20 Uhr, Sonntag: 11 bis ca. 19 Uhr. Klasse 4a der Astrid-Lindgren-Schule Waldalgesheim mit Klassenlehrerin Birgit Holler, Simone Schelberg, SWRLandessenderdirektorin, Annika Keil, SWR-Redakteurin (Erwachsene v.l.n.r. ). Foto: SWR / Torsten Zimmermann

Oscarverleihung an der IGS Stromberg (red). Traditionell bereiten die zehnten Klassen die Abschlussfeier der IGS vor. Diesmal stand alles unter dem Motto „Und der Oscar geht an …“. Insgesamt 22 Schüler verließen die Schule mit dem Abschluss der Berufsreife, 44 weitere mit dem qualifizierten Sekundarabschluss I und fünf Schüler bekamen den schulischen Teil der Fachhochschulreife attestiert.

„Wer von uns hat keinen Lieblingsfilm, mag er nun einen Oscar gewonnen haben oder nicht“, fragte sich die Stufenleiterin 9/10 Birgit Sosna. „Ihr seid nun der Regisseur oder die Regisseurin eures eigenen Lebens.“ Stella Turkalij und Lukas Trommler erhielten die Auszeichnung der Bildungsministerin Stefanie Hubig für besondere Leistungen und Engagement.

Verkehrskonzept vorgestellt Gensingen (fle). Großes Interesse zeigten die Bürger bei der Präsentation des Verkehrskonzeptes für den alten Ortskern. Der Ortsgemeinderat hatte ein Verkehrsplanungsbüro beauftragt, für die Ernst-Ludwig-Straße, die Kaiserstraße, die Straße im Gartenfeld, die Langgasse, die Kreuzstraße und Grabenstraße ein Verkehrskonzept zu erstellen. Diese wurde vom beauftragten Büro in einer Bürgerversammlung vorgestellt. Der Planer, Christian Lademacher, ging als erstes auf die Bestandsaufnahme in diesen Straßen ein und erläuterte im Anschluss sinnvolle Maßnahmen, diese Straßen auszubauen. Ein Vorteil in diesen Straßen sei, dass nur Quell- und Zielverkehr und kein Durchgangsverkehr vorliegt. Die teilweise sehr engen Straßenquerschnitte erlaubten allerdings keinen Ausbau auf eine sinnvolle Regelbreite von 7,10 bis 9,75 Meter und Gehwegen zwischen 1,50 und 2,50 Meter. Dadurch empfehle er einen niveaugleichen Ausbau zwischen Fahrbahn und Gehweg, mit

der Ausweisung von Parkständen, entweder in Voll- oder Teilpflasterung. Die dort geltende Verkehrsregelung der Tempo30-Zone solle, so der Planer, beibehalten werden. Er sprach sich gegen sogenannte verkehrsberuhigte Zonen aus. Auch Einbahnregelungen halte er nicht für sinnvoll. In der anschließenden Diskussion wollten die über 100 anwesenden Gensinger Auskünfte über die Zufahrt von Rettungsfahrzeugen, zur künftigen Parksituation und den Vor- und Nachteilen des niveaugleichen Ausbaus haben. Angeregt wurde auch, Verkehrskonzepte für weitere Straßen zu erstellen und den innerörtlichen Durchgangsverkehr zu regeln. Ortsbürgermeister Armin Brendel sagte, dass auch weitere Straßen in Zukunft einbezogen würden. Die vorgestellte Maßnahme, für die Landeszuschüsse in Höhe von 400.000 Euro erwartet werden, würde bereits in der nächsten Ratssitzung im Juli auf der Tagesordnung stehen.

Waldalgesheim (red). Gemeinsam haben sie ihre Ideen in Taten umgesetzt und gemeinsam wurden die jungen Filmschaffenden im Foyer des Südwestrundfunks in Mainz von SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg, Marc Jan Eumann, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz, sowie Staatssekretär Hans Beckmann ausgezeichnet. Unter den Gewinnern ist auch die Astrid-Lindgren-Schule aus

Waldalgesheim mit ihrer Produktion „Das Geheimnis der Zukunft“. Der Film steckt voller Ideen für eine bequemeres und umweltfreundlicheres Leben: Da ist der Einkaufswagen, der selbst die Einkäufe erledigt, das Essen, das aus unseren Gedanken bereitet wird und die Flugzeuge und Autos mit Sprudel- oder Luftantrieb. Sind das die Geheimnisse unserer Zukunft? Der Film ist unter SWR.de/ filmtrixx.zu finden. Der landesweite Trickfilmwettbewerb für Grund-

schulen zum Thema „Zukunftsträume“ wurde ausgelobt vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium, der Landeszentrale für Medien und Kommunikation, den „MedienKompetenzNetzwerken in Rheinland-Pfalz“ und vom Südwestrundfunk. Die Aufgabe bestand darin, einen Trickfilm zum Thema „Zukunftsträume“ in StopMotion zu produzieren und zu vertonen. Insgesamt hatten sich über 40 Schulen bei dem Wettbewerb angemeldet.

Karateka bestätigen WM-Nominierungen Erfolge bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften

Trainer Stefan Kainath mit Robin Grasmück, Linus Reinhard und Frederick Schmuck.  Foto: privat

Appenheim (red). Beim bundesweiten Ranglisten-Turnier der WKU (World Karate and Kickboxing Union) Deutschland in Simmern gingen vier Sportler vom TV an den Start. Die Internationale Deutsche Meisterschaft war das letzte Qualifikationsturnier für die ab Mitte Oktober in Bregenz stattfindende Weltmeisterschaft. Die vier Kadersportler des TV waren aber schon vorzeitig qualifiziert, da sie in den jeweiligen Disziplinen nicht mehr aus den Top drei der deutschen Rangliste verdrängt werden konnten. Ergebnisse WKU-IDM: Linus Reinhard, 1. Platz Waffen mit Musik und 2. Platz Waffen ohne Musik. Frederick Schmuck, 2. Platz Waffen mit Musik und 3. Platz Waffen ohne Musik. Robin Grasmück, 3. Platz Waffen mit Musik und 3. Platz Waffen ohne Musik. Indira Lehr, 1. Platz Freestyle, 1. Platz Waffen mit Musik und 2. Platz Waffen ohne Musik Damen.


6. Juli 2019 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 23

Stellenanzeigen

Schnäppchen

HT! SIE WERDEN GEBRAUC

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

GOLDKETTE

VERLOREN

Warscheinlich in Münster-Sarmsheim. Geschenk zur 1. Hl. Kommunion: Goldkette mit Namen „Laetitia“. Belohnung zugesichert. Ehrlicher Finder bitte melden unter: Tel. 0176/20292084 Anni Weinheimer, Münster-Sarmsheim

Private Kleinanzeige? Telefon (06721) 91 92 -0

Kaufgesuche Einfaches Fahrrad für Kurzstrecke (700 mtr.) gesucht Tel. 06721/400090

Edelstahl in Bestform

WIR SUCHEN AB SOFORT IN TEILZEIT

GÄRTNER ELEKTRIKER HAUSMEISTER

M/W/D M/W/D

· 3D-Konstruktion · 3D-CNC-Fertigung

M/W/D

· 3D-Wasserstrahl& Laserschneiden

Mit uns starten Sie in einem modernen, wachsenden Unternehmen durch. Senden Sie Ihre Bewerbung an:

· Edelstahlverarbeitung

MST – Markus Graffe GmbH Am Damm 7 55450 Langenlonsheim Tel.: 0 67 04 - 960 703 Fax: 0 67 04 - 960 704 E-mail: markus-graffe@mst-graffe.de www.mst-graffe.de

· Beizen, Strahlen & Elektropolieren · Druckbehälterbau AD2000HP0 · Anlagenbau

Kaufangebot Kopfhörer, Bose On-Ear Wireless, aus Losgewinn, zu verkaufen, VHB 150€ Tel. 06721/7033276 oder 0173/4360047

Immobilien Architektenhaus Elea

WEITBLICK GARANTIERT! Weitere Informationen unter: Telefon 02623 884488 www.kern-haus.de

Für unsere Zentrale in Bingen am Rhein suchen wir ab sofort eine

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Angebote Bingerbrück, 1 Zi. in WG und 2 Zi.App. sowie in Bgn.-Büdesheim 1 Zi.-App., ab sofort frei Tel. 0157/71199888 von Mo.-Fr. bis 18:00 Uhr Bgn.-Dietersheim, EG, sep. Eing., 1 Zi., EBK, DU.-B, Terr, ca. 40m², ruhige Lage, an NR zu verm., KM350€+NK80€+2 MM KT, ab sofort frei Tel. 0175/4187873 Ferienhaus; 4 ZKB, 71m² Wfl., m. Hof zu vermieten od. Haus zu verkaufen, KP 105.000€ VHB in Bgn.-Büdesheim Tel. 06721/42581 Münster-Sarmsheim, 2 ZKB/WC, DG, ca. 60m², 420²+NK, frei ab 01.10.2019 Tel. 06721/96310, Mo.-Fr. 8-12 Uhr + 13-17 Uhr

Immobilienanzeigen Telefon (06721) 91 92 -0

Gesuche Berufstätige Frau sucht 2 ZKB m. EBK, Terr. oder Balk. in Bingen und Vororten sowie Ockenheim oder Gau-Algesheim Tel. 06725/9489868 (AB) 2 Damen, 55+53 J., NR, berufstätig, sucehn zum 01.09.19 evtl. später im Kreis MZ-BIN, 2-3 ZKB, 80-100m², 850€ warm, m. gr. Balk. od. Terr. od. Garten Tel. 06721/47400 ab 16:30 Uhr Suchen 3 Zimmer, Küche, TGLBad m. Dusche, ca. 80m², in Bingen-Stadt zu mieten Tel. 06721/46213 EG-Whg., 3 ZKB, ca. 75-80m², in Bingen und Umgebung zu mieten gesucht Tel. 06721/7057032 oder 0157/72890804 Ältere Dame, Rentnerin, sucht 2 ZKBB, EG od. mit Aufzug, 5560m² in Bingen und Umgebung bis Ingelheim zu mieten Tel. 0151/28761579

Bewerben Sie sich jetzt via E-Mail an: jobs@broadcast-solutions.de Weitere Informationen erhalten Sie online unter: www.broadcast-solutions.de/karriere oder bei unserer Personalabteilung unter Tel.: +49 6721 4008 25

Stellengesuch Wer sucht einen Babysitter? Ich, 18 J., Abiturientin, m. Erfahrung, betreut gerne stundenweise ihre Kinder in Bingen und Umgebung Tel. 0157/72890804

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit: Maurer m/w/d mit allen anfallenden Anforderungen vertraut. Das Führen der Baumaschinen sollte möglich sein, eine gültige Fahrerlaubnis Klasse 3 setzen wir voraus.

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung.

BEUSCHER

BAUUNTERNEHMEN Maurer- Beton- Fliesen- und Pflasterarbeiten - Trockenbau - Bausanierung

BEUSCHER BAUUNTERNEHMEN Gartenstraße 11 · 55595 Hüffelsheim Maurer- Beton- Fliesen- und Pflasterarbeiten - Trockenbau - Bausanierung

Tel. 0671 / 92002900 · Fax 0671/92002888 info@beuscher-bau.de ·Mobil: 0151/ 11607462


19.990,-

Bei uns für

1,5 l 147 kW (200 PS)

Unser Kaufpreis Laufzeit Gesamtlaufleistung Sollzinssatz p.a. Effektiver Jahreszins Anzahlung Nettodarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag 47 Monatsraten à Restrate

€ 19.990,48 Monate 10.000 km 0,00 % 0,00 % € 1.200,€ 18.790,€ 18.790,€ 189,€ 9.907,-

0 % Finanzierung € 189,- Monatlich

20.490,-

Bei uns für

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Kraftstoffverbrauch für alle abgebildeten Fahrzeuge (l/100km) kombiniert: 6,0-5,0; CO2-Emissionen g/km kombiniert: 136-114, CO2-Effizienzklasse kombiniert: D-B.

1,0 l EcoBoost 92 kW (125 PS)

Ready to Race – unsere sportlichen ST und ST-Line Modelle

Die Ford Flatrate  NULL Anzahlung  NULL Wartungskosten  NULL Garantiesorgen FORD ECOSPORT ST-LINE  4 Jahre lang

21.990,-

Bei uns für

FORD FIESTA ST

1,0 l EcoBoost 92 kW (125 PS)

FORD FOCUS ST-LINE

EZ 03/14, KM 70.000, KW 118, PS 160, Farbe: Rubinrot Metallic, Bi-Xenon Scheinwerfer mit Kurvenlicht, Geschwindigkeitsregelanlage, Bremsassistent, Start-Stopp-System, Einparkhilfe, uvm.  16.350 €

Mazda CX-5

EZ 01/18, KM 77.000, KW 92, PS 125, Farbe: Iridium-Schwarz-Mica, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Klimaanlage, Park Pilot System vorne und hinten, Vordersitze beheizbar, Frontscheibe beheizbar, uvm. . 16.350 €

Ford Fiesta 1.0 L EcoBoost

EZ 09/16, KM 20.850, KW 44, PS 60, Farbe: Toffeebraun Metallic, LED-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht, Regensensor, Geschwindigkeitsregelanlage, Müdigkeitserkennung, Zentralverriegelung, 12.350 € Ganzjahresreifen, uvm. 

VW Polo 1.0 Allstar

EZ 08/15 KM 49.500, KW 74, PS 100, Farbe: Polar-Silber Metallic, Fensterheber vorne elektrisch, Klimaanlage, 5-Gang Schaltgetriebe, Start-StoppSystem, Zentralverriegelung, uvm.  9.850 €

Ford Focus 1.5 L EcoBoost

TOPGebrauchte

14.990,-

20.490,-

1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS) Bei uns für

MIT DEM FORD COURIER SIEHST DU ALLES EIN BISSCHEN WENIGER ENG.

30.990,-

TOURNEO CUSTOM: UNSER GROSSER FÜR IHRE KLEINEN.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Kraftstoffverbrauch für alle abgebildeten Fahrzeuge (l/100km) kombiniert: 5,7-5,0; CO2-Emissionen g/km kombiniert: 129-113, CO2-Effizienzklasse kombiniert: D-B.

2,0 l TDCi, 77 kW (105 PS) Bei uns für

FORD TOURNEO CUSTOM TREND

SIEHST DU DEN FORD CONNECT? MEIN HUND HAT IHN FÜR MICH ENTDECKT.

Wir präsentieren Neufahrzeu von FORD und MAZDA 18. - 20. Dezember 2008 EDEKA aktiv markt Wolst FORD TOURNEO CONNECT TREND Gau-Algesheim

1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS) Bei uns für

FORD TOURNEO COURIER TREND

Profile for I & W Verlags GmbH

KW_27_19  

KW_27_19  

Advertisement