Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 27

Mittwoch, 6. Juli 2016

www.laubenthal-immo.de

Wir haben gut verkauft : Ăœber 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

FIBABaugeld

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Niedrigzinsen Fßr den Verkäufer kostenlos! jetzt ( 155 (06721) (0 sichern! 67 21) 15 57703 00 Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote odereiner in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung heute fs Ohne Zinsau aktuelle sichern! Anbietern. raus! oder in 3Niedrigzinsen Jahren endet: Jetzt Vo

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt3 sichern! Jahre im

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

bis zu

aktuelle Niedrigzinsen bis 120% rung sichern! preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute la Ihre Zinsbindung ch fs g– au un ns er zi Zi e aufinan O¡hn Ne oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g ng imch laru eTilgung hr fs ■Änderung der nzie au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab us! ns ra Zi r 2x kostenlos mÜglich Vo hre im 3 Jahr 3 eJavo

erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

bis zu

■Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mÜglich im e hr Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung bis zu 3 Jader Tilgung undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck ohne ■ Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Ein Partner der oder egon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Antje Mßller Ein Partner der

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Dachgeschosswohnung in Bingen am Rhein

Wohnen in ruhiger Lage mit super Aussicht! 3 ZKB, GästeWC, ca. 104 m² Wfl., Balkon, 2 Stellplätze, . Frei ab 01.10.2016. Miete 730,00 ₏

+ 150 ₏ NK + 2 MM Kaution, Stellplätze 40,00 ₏

Energieverbrauchsausweis EnEV 88,1 kWh, Gas, Baujahr 1996

Geibstrasse 22 ¡ 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581          Heiko -         CITROĂ‹N-VERTRAGSHĂ„NDLER mainz@fiba-baugeld.de               mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko www.fiba-baugeld.de ! en if www.fiba-baugeld.de hnell zugre en! Christianen!e

L 416 wird saniert

EN

Vollsperrung in den Ferien zwischen Aspisheim und Horrweiler Horrweiler (dd). Mit Beginn der Sommerferien, 18. Juli, wird die LandstraĂ&#x;e zwischen Horrweiler und Aspisheim voll gesperrt. Grund ist die Sanierung der StraĂ&#x;e, so der Landesbetrieb Mobilität (LBM). Die Arbeiten sollen in den sechs Wochen der Ferien abgeschlossen werden. An mehreren Stellen haben sich stärkere Hebungen in der neuen Fahrbahn eingestellt. Dieser kritische Bereich des Untergrundes muss ausgetauscht werden. RĂźckblick: Im Sommer 2014 wurde mit dem Ausbau der L 416 begonnen und nach vier Monaten Bauzeit fĂźr den Verkehr freigegeben. Zwei Monate nach der Fertigstel-

lung zeigten sich auf der Fahrbahn erste grĂśĂ&#x;ere Erhebungen. Unterbau hatte die alte StraĂ&#x;e keinen. Mit Kalk und Zement sollte die Fahrbahn standfester gemacht werden. Grund fĂźr die Hebungen sei das Quellen von Wasser und Kalk in tieferen Schichten, teilte der LBM mit. „Ist das der Grund fĂźr die Ursache?“, fragen sich nicht nur die BĂźrger aus Horrweiler und Aspisheim. 2.500 Fahrzeuge fahren täglich auf der Strecke von Horrweiler nach Aspisheim oder umgekehrt. Drei Prozent davon ist Schwerlastverkehr, der die direkte Verbindung zwischen den beiden Orten nutzt. Durch den Ausbau soll ei-

ne grĂśĂ&#x;ere Verkehrssicherheit erreicht werden. Dass es in den fast zwei Jahren nicht zu einem Unfall kam, ist verwunderlich. Fahrer mit Ortskenntnis weichen auf die andere StraĂ&#x;enseite aus. Und da kam es schon zu manch brenzligen Situationen. Im Mai 2015 wurden durch das MaterialprĂźfamt der Technischen Universität Kaiserslautern Untersuchungen angestellt um den Grund fĂźr die Hebungen der Fahrbahn zu erfahren. Dabei wurden im Bankett und im Fahrbahnbereich durch SchĂźrfen Proben entnommen, die in einem Labor untersucht wurden. Foto: E. Daudistel

Rel An AA W W N RnW ifG if if RR Ezu ScR H re re re H N R g g Ăœ E Ăœ A zu zu FSc R R G G RO lh lG lW W A A A A el el O R O W W W VV H hF h H V R R R t!R Ăœ Ăœ Sc Sc hg H H FFnV H H ic Ăœ Ăœ Inzahlungnahme Ăœ Ăœ RR F F re F F O O t R R R R V a V O O O rr V o V V t! h e ic i g nge Von re re t t t lan a a a sola rr rr rr rr so o o u V V N ge nge sola r so rla u u u N N N C3 VTI Picasso VTI 120 Tendance C3 120 Exclusive Aktion! EZ 05/2010, 05/2010,4.239 2.100km,88 km, 88kw, kw, KlimaThoriumWir wĂźnschen Ihnen eine tolle Wohnmobilsaison

Sichern Sie City sich jetzt autom., ReiseZenith-WSS, Paket, Paket, Lichtgrau, Leder, Einparkhilfe, + Regensensor, 4 x el. Fensterheber beim Kauf eine Klimaautom., LM 20.900,– 14.999,–* 5 fßr Listenpreis: 20.630,– Prämie zusätzliche

16.900,–*

Inzahlungnahme C4die VTI 120 Tonic Ihres Gebrauchtwagens! EZ 04/2010, 04/2010,5.462 3.250 km, 88 kw, Thorium-

grau, Klimaautom., 17“ Alufelgen, Winterkomplett-Räder, Einparkh. hi., C4 Cactus AUTOHAUS GMBH NSW,Licht+Regensen., Radio-CD Wohnmobile und Wohnwagen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 C1 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ aller Marken Listenpreis: in 22.170,– verschiedenen Farben inĂœber verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe dem Wert incl. Klima1,4 und Multispace Radio CD, ZV und Servolenkung Nemo von /CD, Schwacke! incl. incl. Klima Klima incl. undDAT Radio Klima und ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD,und ZV Servo und S schon ab 8.500,EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54schon kw, kw,MaliziosoMaliziososchon ab schon 8.500,ab 8.500,ab 8.500,GĂźltig fĂźr Neuwagen bei Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Rot-met.,Klima, Radio 30.06.2015 CD, LadungspaKraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; Kaufvertrag kombiniertbis 4,5l / 100km kombiniert 4,5l kombiniert / 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km ket, El. Fenster, ZV, Ersatzrad CO²- Emmission komb. 103g/km ( VO EG 715/2007)

₏ C1 1500,1,0 Style 3 x 3C1 x₏C1 1,01,0 Style Sty 33 xx2000,C1 1,0 Style 14.500,–*

Listenpreis: 16.060,– Weitere Angebote11.999,–* finden Sie weitere Gebrauchtwagen finden Sie *weitere Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar unter weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie finde f

CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E

unter www.auto-hoefinghoff.de 55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% ! Tel. 0 61 32 / 98 23 30

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% " www.auto-hoefinghoff.de Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " "

CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV REE AT T EI V CE H NTOELCOHGNI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

ch

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Bßro- und Verkaufsächen NEUER PREIS in Bingen-Bßdesheim

Bingen – beste City-Lage!

Vermietung von rd. 173 m² Bßro-/Praxisäche mit Rheinblick im 1. OG eines modernen Geschäftshauses, Nähe City-Center.

Sehr gut frequentierte Lage, rd. 200 m², Nutzfläche individuell aufteilbar, 5 PKWStellplätze, zusätzliche Lageräche.

Mietpreis: ₏ 1.557,– + NK + KT

Mtl. Nettomietpreis: ₏ 1.400,– + NK + KT

Verbrauchsausweis, Wärme 107,6 kWh/(m²a), Strom 71,3 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1900.

Kapitalanlage Helle 2-Zimmer-Eigentumswohnung mit groĂ&#x;zĂźgiger Loggia, schĂśnem Ausblick u. gut durchdachtem Grundriss, Wohnäche rd. 57 m², im 5. Obergeschoss einer Wohnanlage mit 48 Wohneinheiten in Ingelheim. Verbrauchsausweis, 148,5 kWh/(m²a), Erdgas H, Baujahr 1978.

KP: ₏ 82.500,–

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Bedarfsausweis gßltig bis 24.05.2024, HeizÜl EL, Strom, Bj. 1964, Energiebedarf 450,4 kWh/(m²a).

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause

Ein Architekten-Wohnhaus mit ca. 250 m² Wohnfläche u. durchdachtem Grundriss auf einem 759 m² groĂ&#x;en GrundstĂźck in Sprendlingen wartet auf Sie. Mit â‚Ź 50.000,– bis â‚Ź 100.000,– Investition wird es Ihr individuelles Traumhaus. Kurzfristig frei!

Freundliche, seniorengeKapitalanleger aufgepasst! rechte Eigentumswohnung

im EG einerMFH komfortablen Wohnanlage in Gepflegtes mit 5-6 WE, ca. 430 m² Ockenheim. rd. 79 m² W ., verteilt Wfl., 3.016Gep m² egte GrundstĂźck + 10 Pkwauf 3 Zimmer, Tageslichtbad, AR u. Stellplätze in KĂźche, Niederheimbach. Herrlicher Terrasse. AuĂ&#x;erdem Kellerraum u. PKWRheinblick, erzielbare JNM rd. â‚Ź 23.000,–. Stellplatz. Sofort frei! Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), FlĂźssiggas,

Verbrauchsausweis, 129,2 kWh/(m²a), Öl, Baujahr 1991.

Verbrauchsausweis, 78 kWh(m²a), Erdgas L, Baujahr Baujahr 1926. 1994.

KP: ₏ 270.000,–

KP: KP: ₏₏ 175.000,– 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588

Apotheken Notdienste Mittwoch, 6. Juli: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Donnerstag, 7. Juli: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Freitag, 8. Juli: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Samstag, 9. Juli: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Sonntag, 10. Juli: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Montag, 11. Juli: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Dienstag, 12. Juli: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Mittwoch, 13. Juli: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

DAPPER

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz und Erde Spezialdünger tner von Ihrem Gär

www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Öffnungszeiten im Juli und August: Mo - Sa 8:30 Uhr - 12:30 Uhr - nachmittags geschlossen -

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

UNSER SPORTLICHES EM-ANGEBOT FÜR SIE Eine H.I.S Korrektionsfassung inklusive Einstärkengläser* für nur e 149,–

Exklusiv im Fachgeschäft:

Halbzeitspieß:

leckeres Schweinefleisch aus garantierter Herkunft! Der ideale Halbzeitsnack! für 2-3 Personen nur

9.99 €

W W W.HANDWERK.DE

Die Zukunft ist unsere Baustelle.

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH

gültig bis 9.7.2016

Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

SCHIMMEL IM HAUS?

* Angebot gültig bis zum Fußball-EMEndspiel am 10.07.2016, für Einstärken-Gläser inkl. Super-Entspiegelung, Hartlackbeschichtung, Top-Coat bis +/-6,0 dpt. Cyl + 4,0 dpt. Günstige Gleitsichtgläser auf Anfrage.

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen · Tel.: 06721/10610 www.brillenshop-bingen.de

Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung auch an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 · Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche

Beratung vor Ort Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

www.weisser-ring.de · Opfer-Telefon 116 006

WEISSER RING – Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V. · 55130 Mainz · 420 Außenstellen bundesweit


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Rohe Polnische goldgelb geräuchert, der ideale Snack für zwischendurch, 100 g

0.99

Kerrygold Cheddar

aus Spanien oder Italien, Klasse I, 1 kg

irischer Hartkäse aus Kuhmilch, mind. 32% Fett i. Tr., schwach säuerlich bis leicht pikant, herzhaftes Aroma mit einem leicht süßen Nachgeschmack, 100 g

0.49

Mixpaprika

Mannschaftsspieße ideal zum

aus Holland oder Spanien, Klasse II, 500-g-Packung (1 kg = € 2,22)

Grillen, 100 g

1.19 Torpfosten

Hartkäse 1.11 deutscher aus Rohmilch, mind. 45% Fett i. Tr., Herstellung ohne Gentechnik aus bester Heumilch, gluten- und laktosefrei, vollmundig nussig, 100 g

0.99

aus Südafrika

Rinderfilets/ Lenden optimal gereift, von Ihrem Metzgermeister 1A-zugeschnitten, ideal als Steak zum Kurzbraten oder für Carpaccio geeignet, 100 g

Chile, Klasse I, 1.29 oder Fol Epi 600-g-Schale (1 kg = € 2,48) 1.49 französischer

3.49

aus Deutschland, Klasse II, Stück

oder Schweinehalssteaks grillfertig mariniert, 1 kg

6.99

Lattenwickler

1.99

2.49

Paraguayos

7.99

italienischer Weichkäse aus Kuhmilch, mind 48% Fett i. Tr., mild aromatisch, 100 g

1.79

Le Roulé

vorwiegend festkochend oder festkochend, Sorte sieSchweinebauch he Etikett, aus Deutschland, pikant gewürzt und raffiniert aufgespießt, 2-kg-Beutel auch im Frischepack erhältlich, (1 kg = € 1,25) 1 kg

oder -Brust HKL. A, 1 kg

1.39

2.49

französischer Frischkäse aus Kuhmilch, mind. 70% Fett i. Tr., ausgewogener KräuterKnoblauch-Geschmack, 100 g

1.99

Schweizer Hartkäse aus Rohmilch, mind. 49% Fett i. Tr., kräftig harmonisch, 100 g

2.49

AKTION: Ein EiszeitQuell Beach-Ball Set beim Kauf von 2 Kasten EISZEITQuell MiWa 9x1,0l! 9x1,0l

01.06.16 10:37

mit Kohlensäure, Kiste mit 6 x 1-LFlaschen zzgl. 2,40 € Pfand (1 L = € 1,08)

6.49

Joghurt mit der Ecke mini

versch. Sorten 450 g Becher (1 kg = 1,76)

versch. Sorten 4 x 85 g Becher (100 g = 0,44)

20% mehr Inhalt!

0.99

4,99 €

EZQ_NOLTE_45x45_KW27.indd 1

Kaltbach Höhlengereifter Le Gruyère

Pudding mit Sauce

verschiedene Ausformungen, 300-g-Packung je (100 g = € 0,33)

je Kasten 9 x 1,0 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

zzgl. Pfand 9 x1l = 3,75 € 1l = 0,55 €

Kartoffeln

weiß oder Aprikosen aus Spanien, Klasse I, 1 kg

Happy Day versch. Sorten 1 Liter

Taleggio DOP Bontàleggio

von der Elfenbeinküste oder der Dominikanischen Republik, Klasse I, Stück

9.99

0.99

1.49

1.49

Mangos

mit Senfmarinade

Coca-Cola*, Fanta, Mezzo-Mix* und weitere Sorten, (*koffeinhaltig), 1,5-L-PET-Flasche zzgl. 0,25 € Pfand je (1 L = € 0,66)

Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr., leicht nussartig oder Géramont französische Weichkäse aus Kuhmilch, verschiedene Sorten, mind. 60% Fett i. Tr., 100 g

Bio-RomanaSalat

Gelbe Karte

Frische Putenschnitzel

0.99

Löwentaler

Äpfel Pink Lady

leckerer Bauernkäse, ummantelt mit magerem Schweinerücken, 100 g

rote Karte

Wassermelonen

1.49

0.79

verschiedene Sorten, Kiste mit 12 x 1-L-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42)

4.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 7.7. - 9.7.2016

Zahlen Sie bargeldlos mit:


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Am vergangenen Wochenende habe ich mir mal wieder eine richtig schöne Wanderung gegönnt. Nach der erzwungenen Pause durch meinen Sturz vom Rad haben mir die Bewegung und das Kraxeln so richtig gut getan. Der Rotenfels war das Ziel und voller Begeisterung habe ich in diesem eher unwirtlichen Gelände wieder entdeckt, wie kraftvoll Mutter Natur ist. Zarte Pflänzchen wachsen da auf Stein und wackeln mun-

ter im Wind. Es scheint unmöglich, dass sich auf diesem Fels überhaupt etwas halten kann – und sie wachsen doch. Gräser und Farne nutzen die Kuppe eines Felsfingers um dort eine kleine Wiese zu bilden. Die ganze Szenerie wird zu einem Wimmelbild voller bunter Überraschungen. Dieses Naturerleben erdet mich und mir wird in solchen Momenten klar, dass das, was ich da sehe, wirklich Natur und eben nicht „Umwelt“ ist. Es ist nicht die Welt um mich herum, sondern meine Welt, die Welt in mir und ich bin ein Teil von ihr.

KW 27 | 6. Juli 2016

Vielfalt wurde geboten „Rhein in Flammen“, Kulturuferfest und ein Geburtstagsständchen

Und ich vermute, dass es vielen Menschen so geht wie mir. Mein Wunsch für Sie wäre deshalb ein schönes Sommerwochenende mit der Gelegenheit, in aller Ruhe die Natur, ihre Welt, achtsam genießen zu können. 1hre Bernadette Schier Bunte Unterhaltung am Kulturufer.

Fotos: G. Gsell

Veranstaltungskalender Stadt Do., 7. Juli, 9 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Tumorsprechstunde, Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige. Anmeldung unter 06131-173003 oder 06131-174601 (Tumorzentrum Mainz). Fr., 8. Juli, 15 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Handarbeitskreis. Fr., 8., bis So., 10. Juli, Hof des Kulturzentrums: Gruber Kerb. Fr., 8., bis So., 10. Juli, Feuerwehrgerätehaus Büdesheim, Am Entenbach: Feuerwehrfest. Fr., 8., bis Di., 12. Juli, Park am Mäuseturm, Wagenausbesserungshalle: „RheinhessenART“. Sa., 9. Juli, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro. Sa., 9. Juli, 14.30 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 1925: „Café Smart“. Begegnung bei Kaffee und Kuchen. Sa., 9. Juli, 19 Uhr, Park am Mäuseturm, Wagenausbesserungshalle: „Sommerlicher Vierklang“ – vier Weine, vier Speisen und vier Musikblöcke aus vier Musikstilen (mit der Rhein-Nahe Big Band). Kartenvorverkauf (20 Euro) bei: Touristinformation, Rheinkai 21; Vinothek, Hindenburganlage 2; Neumann am Salztor, Salzstraße 1; Verleihstation im Park am Mäuseturm und bei der Rhein-Nahe Big Band, Achim Stillert, Tel. 06721-9945011. Mi., 13. Juli, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 13. Juli, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Mi., 13. Juli, 18 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Angehörigentreffen, Kreuzbund.

Region Fr., 8., bis Mo., 11. Juli: Ober-Hilbersheimer Kerb und 125-jähriges Bestehen der Turn- und Sportgemeinde. So., 10. Juli, 15 bis 17 Uhr, Trechtingshausen: Heimat-Museum geöffnet.

Der Rheingau gratuliert Rheinhessen. Bingen (gg). Langeweile kam am Wochenende keine auf. „Rhein in Flammen“ am Samstagabend und das Kulturuferfest am Sonntag mit seinen zahlreichen Darbietungen lockten Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung an. Besonderer Höhepunkt war der Besuch einer Delegation aus dem Rheingau. Vertreter aus Politik, Tourismus und Weinbau gratulierten den Bingern mit einer Torte und einem Ständchen zum Rheinhessen-Jubiläum. Ein Video zum Kulturuferfest ist unter http://bit.ly/kulturuferfest einsehbar.

Foto: Ch. Kupper

Aus dem Polizeibericht Sachbeschädigungen Gensingen. Bei der Polizei wurde eine Sachbeschädigung an einem Vereinsheim in der Alzeyer Straße angezeigt. Unbekannter Täter hatte das Gebäude mit roter Farbe beschmiert. Der Schaden wurde bereits am Samstag, 25. Juni, 12 Uhr, festgestellt. Bingen. Ein unbekannter Täter schlug am Sonntag, 3. Juli, 00

Uhr, an zwei geparkten Fahrzeugen die Heckscheiben ein und flüchtete. Versuchter Diebstahl Bingen. Bislang unbekannte Täter luden am Samstag, 2. Juli, gegen 1 Uhr, im Außenbereich einer Gaststätte in der Hindenburganlage zwei Eismaschinen auf eine Schubkarre, ließen diese aber noch im Park stehen und flüchten.

Diebstahl Gensingen. Ein unbekannter Täter entwendete in der Nacht vom 29. auf 30. Juni aus dem Carport eines Anwesens in der Straße „Der kurze Winkel“ ein E-Bike. Zeugenhinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut ... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 60 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

+++Brexit führt zu Unsicherheiten an den Finanzmärkten+++ Deshalb: Heute schon an morgen denken!

F

RU

SA

Viele unserer Interessenten haben auf Ihren Konten Gelder liegen (Auszahlungen von Lebensversicherungen, Abfindungen, Erbschaften etc.) und bekommen dafür einen geringen Zinssatz, sodaß die jährliche Inflation deutlich über dem Zinsertrag liegt. Dies bedeutet, daß Sparer auf ihrem Konto real Geld verlieren. KNETTEL-STRASSE 29 KNETTEL-STRASSE 29Tatsache ist einem großen Teil der deutschen Privatanleger gerade jetzt Rheinblick –Diese Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Rheinblick –nach Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. dem Brexit wieder bewusst geworden, sie mit ihren liebgewonnenen . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge unddass großem . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem wie dem Sparbuchmit in den kommenden Jahren nicht in der Lage sein blick-Balkon.Sparformen Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad moderner Dusche und blick-Balkon.werden, Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und ihr Vermögen vor Verlusten durch zu schützen. wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf Inflation der 2. OGwanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon höchster Diese Erkenntnis hat unsere Kunden dazu auf bewegt, ihr . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster – traumhaft Geld schöner Blick! 309.000,– von ihren Konten lieber in den KaufEUR einer N SIE UN – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– E Eigentumswohnung zu stecken. IHR ANSPRECHPARTNER: KNETTEL-STRASSE 29 die Rendite so hoch, daß sie nicht IHR ANSPRECHPARTNER: Hier ist KNETTEL-STRASSE 29 Jens Dahlhaus efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, durch die jährliche Inflation aufgefressen Jens Dahlhaus efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². wird. Wohnzimmer,

N

06721-4919847

Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■QUALITÄT Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de

zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + senbereich. senbereich.

Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

Wegen der Verantwortung für Ihr Geld sollten Sie es nicht auf TTUNG TTUNG wertige Bodenbeläge der Bank liegen lassen. wertige Bodenbeläge odenheizung odenheizung schönes Bad-Design Investieren Sie jetzt bei uns! schönes Bad-Design

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


Aktuell

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Gedanken zum Monat - Diakon Josef Kolbeck

Hildegardisschule

Sommerkonzert Auch in diesem Jahr lässt die Hildegardisschule das Schuljahr mit einem Sommerkonzert ausklingen, das am Montag, 11. Juli, 19.30 Uhr, in der Aula stattfindet. Das Konzert wird von den diversen Musik-AG, Chören, Kursen, verschiedenen Ensembles und Solisten gestaltet. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Die Spenden kommen der ehemaligen Higa-Schülerin Vanessa Brandt zugute, die nach einem Gehirnaneurysma und mehreren Schlaganfällen schwerstpflegebedürftig ist.

Ferienfreizeit

„Into the Wild“ Das Jugendhaus Bingen in Trägerschaft des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen e.V. organisiert, in enger Kooperation mit dem auf Erlebnis- und Abenteuerpädagogik spezialisierten n.e.w. Institut Mainz, vom 18. bis 22. Juli wieder eine Sommerferienfreizeit für Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren. Die Kosten betragen 209 Euro (Ermäßigung für Geschwister auf Anfrage). Das Reiseziel ist in diesem Jahr erstmals ein Ferienhaus im Odenwald. Das Freizeitheim hat ein großes Areal bestehend aus Wald, Wiese und einem Bach, der durch das Gelände fließt und damit ein reichhaltiges Potential für spannende Aktionen bietet. Neben reichlich Platz in diversen Mehrbettzimmern hat das Freizeitheim Hollerhaus in Buchen eine moderne Küche, in der die Mahlzeiten gemeinsam zubereitet werden sowie gemütliche Aufenthalts- und Clubräume. Das Vorbereitungstreffen findet am Dienstag, 5. Juli, 19 Uhr, im Jugendhaus statt. Weitere Infos gibt es im Jugendhaus Bingen, Tel. 06721-2820 oder unter jugendhaus@fsa-bingen.de.

KW 27 | 6. Juli 2016

Vielleicht hatten Sie die Gelegenheit, die Leuchtfeuer des Glaubens, die auf einigen Bergen in unserer Region entfacht worden sind, zu sehen und zu bestaunen. In einigen Kirchen gab es effektvolle „Shows“ mit Licht, Feuer, Worten, Musik, die die Seele berührten. Rheinhessen feiert 200 Jahre. Und es hat allen Grund dazu, ist es doch eine starke und aufwärts strebende Region im Herzen von Rheinland-Pfalz. Wenn man Analytikern/Innen und seiner eigenen Wahrnehmung Glauben schenken darf, dann strahlt die so lange als „verträumt“ geltende Region genau das Gegenteil aus: Betriebsamkeit, Unternehmer/Innen – Mut, Zuversicht, dem Leben zugewandte Menschen mit so vielfältigen kulturellen und ethnischen Hintergründen. Der Theologe und

Reformator Martin Luther und die Nonne und Äbtissin Hildegard von Bingen weilten und bewirkten in Rheinhessen in jeweils anderen Jahrhunderten und Zeiten eine explosive Klärung eines eingeschlafenen und selbstsicheren und vermeintlich käuflichen Glaubens. Beide rüttelten auf ihre jeweilige Weise zum Nachdenken und Neubesinnen auf. Wenn die Kirchen in diesem Jubeljahr zu sichtbaren und wahrnehmbaren Zeichen des Glaubens einladen, dann geschieht das auch auf dem Hintergrund und der Erfahrung, dass der Glauben der Zuspitzung, des Wachrüttelns und der Korrektur bedürfe. Diese Glaubensfeuer würden missverstanden, wenn man nur auf ihre äußere Pracht und die gelungenen Effekte von Farben, Klang, Worten hinwirken wollte. Von Jesus kennen wir, dass er selber zu einem scharfen Wort greifen konnte, um auf seine göttliche Mission hinzulenken und auf seine Botschaft der Hoffnung: „Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen.“ (Lukas-Evangelium, 12. Kapitel, Vers 49) Um es klar zu stellen: Jesus hat nicht die Absicht, die bewohnte Erde mit Feuer und Vernichtung zu überziehen, um uns Menschen zur Einsicht zu bringen. Ich verstehe dieses durch-

aus scharfe Wort Jesu eher so, dass er den Umgang der Menschen mit den Menschen und mit der gesamten Schöpfung sieht und die Irrwege erkennt und benennt, auf die Menschen gelenkt und geführt werden. Jesus will das Feuer der Herzen und des Verstandes entfachen, damit Menschen, damit wir, nach seinen Weisungen miteinander und mit der ganzen Schöpfung umgehen. Seine Gebote der Nächsten- und Feindesliebe, seine Hinweise auf die Werke der Barmherzigkeit, in denen die Sprache der Herzen und des Verstandes das voranbringen, wonach sich alle sehnen, nach einem Umgang miteinander, der von der Option von Gerechtigkeit und Frieden geprägt ist und in denen die Starken nicht bestimmen, wo es lang geht, sondern die Sehnsucht, dass in dieser so schwierigen und komplexen Welt das Reich Gottes sichtbar und spürbar, erlebbar wird, dass diese Gegenwart schon durchglüht ist von gelingenden Beziehungen zwischen Menschen, zwischen Menschen und der Schöpfung und der Kultur der Menschen. Die Geschichte Rheinhessens, eines von Napoleon gewollten Landstrichs, zeigt, dass aus kärglichen Bedingungen etwas Großartiges entstanden ist. Das gibt Hoffnung.

Mitteilung der Stadtwerke

„MarktFrisch“

Wer kocht mit? Der Bürgermeister-Neff-Platz wird zum Drehort: Am Samstag, 9. Juli, zeichnet das SWR Fernsehen dort zwischen 8.30 und 12 Uhr eine neue Folge der Sendung „MarktFrisch“ auf. Moderator Jens Hübschen und Profikoch Frank Brunswig werden miteinander kochen. Genauer gesagt: gegeneinander! Die beiden tragen ein Kochduell aus, bei dem sie vor Ort in einer Fernsehküche die Produkte verarbeiten, die sie hier marktfrisch erworben haben. Pünktlich zur Mittagszeit soll das Essen auf dem Tisch stehen. Zuschauer und Testesser sind bei der Aktion herzlich willkommen. Während Brunswig sich das Angebot auf dem Wochenmarkt anschaut und entscheidet, was er kochen wird, beginnt Jens Hübschen mit der Suche nach einem freiwilligen Koch oder einer Köchin. Denn: Der Fernsehmoderator kann gar nicht kochen. Findet er einen Helfer oder eine Helferin? Wer berät ihn beim Einkauf, wer kocht mit ihm? Eine vor Ort aus Marktbesuchern gebildete Jury darf abschließend kosten und Punkte vergeben. Die „MarktFrisch“-Bilder werden dann am Donnerstag, 18. August, 18.15 Uhr, im SWR Fernsehen ausgestrahlt.

AWO

Schließung Fahrkartenverkaufsstelle Sponsheim

Sommerfest

Sponsheim (red). Die Stadtwerke teilen mit, dass die Bäckerei Roos in Sponsheim zum 30. Juni die Fahrkartenverkaufsstelle geschlos-

Büdesheim: Der nächste Seniorennachmittag der AWO findet am Dienstag, 12. Juli, 14 Uhr, statt. Im Rahmen eines Sommerfestes mit Musik gibt es Kaffee, Kuchen und Gegrilltes. Man trifft sich im AWO-Haus, Brunnenweg 12. Alle Senioren und Freunde der AWO sind zu einem gemütlichen Nachmittag herzlich eingeladen. Ein Abholdienst ist eingerichtet (Bernhard Gilles, Tel. 42995).

sen hat. Zeitfahrkarten (Wochen& Monatskarten) können weiterhin bei den folgende Verkaufsstellen erworben werden: Stadtwerke,

Bürgerbüro, Schmitt Schreiben & Schenken in Büdesheim, Kiosk am Stadtbahnhof und bei Schreibwaren Wohn in Kempten.

Stadt erstattet Anzeige gegen Unbekannt

Kellerführungen

Vandalen zerstören Blumenschmuck an der Nahebrücke

Neue Keller gesucht

Bingen (red). Die Blumenkästen entlang der Nahebrücke boten am Dienstagmorgen vergangener Woche ein Bild der Zerstörung. Alle Kästen waren betroffen, Pflanzen teilweise komplett herausgerissen und stark beschädigt. Auch

Die Binger Kellerführungen sowohl in der Innenstadt als auch in den einzelnen Stadtteilen sind eine echte Erfolgsstory. Nun werden noch weitere Kellerbesitzer gesucht, die ihre besonderen Keller öffnen. Die Keller sollten architektonisch interessant sein und/oder eine spannende Geschichte beherbergen. Die Kellerführungssaison startet wieder am 29. Oktober. Den Kellerbesitzern entstehen hierbei keine Kosten und es ist nur mit geringem Aufwand verbunden. Weitere Infos bei der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, Ulrike Becker, E-Mail ulrike.becker@bingen. de und Tel. 06721-184206.

Termine Stadt Bingen

Oberbürgermeister Thomas Feser ist über diese sinnlose Gewalteinwirkung am städtischen Blumenschmuck betroffen und hat veranlasst, dass Anzeige erstattet wird. „Das ist kein Kavaliersdelikt mehr“, so das Stadtoberhaupt. „Wir ver-

suchen, unsere Stadt sympathisch und attraktiv für unsere Bürger und Gäste zu gestalten und durch die mutwillige Aktion weniger Zeitgenossen werden unsere Bestrebungen konterkariert und letztlich alle geschädigt.“

Notruf funktioniert Neue Behindertentoilette im CityCenter ist in Betrieb Bingen (red). Die im Zuge des CityCenter-Umbaus errichtete behindertengerechte Toilette ist in Betrieb. Wie bei vielen öffentlichen Behinderten-WCs ist diese mit einer einheitlichen Schließanlage ausgerüstet, die mit dem sogenannten Euro-Schlüs-

sel geöffnet werden kann. Berechtigte können diesen Schlüssel gegen ein kleines Entgelt erwerben. Mehr Informationen dazu gibt es beispielswiese auf der Homepage „Myhandycap“ https://www.myhandicap.de/barrierefrei-reisen/reiseorganisati-

on/euro-wc-schluessel/. Um die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten, ist in dieser Toilette eine Notrufanlage installiert. Im Ernstfall geht der Ruf an die DRKRettungsleitzentrale in Mainz, die die weiteren Maßnahmen einleitet.

Tower Mice

Neuer Kurs Die „Tower Mice“ (Tanz-Sport-Abteilung vom TV Bingen 1846) startet am Freitag, 8. Juli, mit einem neuen Kurs, um Square Dance zu lernen. Getanzt wird ab 19 Uhr, der Kurs beginnt um 20 Uhr in der Jahnhalle auf dem Rochusberg. Bitte Turnschuhe/Tanzschuhe oder Schuhe mit flachen Sohlen mitbringen. Weitere Infos bei Helmut Brunnengräber, Tel. 061306783; Horst Naumann, Tel. 0672110857 oder Irmtraud Seckler, Tel. 06743-2269.

Wir für Sie

Tel. 06721 - 91 92 - 0


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 7

Familienanzeigen Wir heiraten

Sabrina Mak & Thorsten Barth Gepoltert wird am 16.07.2016 ab 19.00 Uhr im Weingut Barth in Sommerloch. Die kirchliche Trauung findet am 23.07.2016 um 14.30 Uhr in der St. Ägidiuskirche in Sommerloch statt.

S

Wir laden Sie herzlich ein zum

mmerfest

am 9. Juli 2016 von 14-19 Uhr Jung und Alt können sich freuen auf:     

Hüpfburg, Dosenwerfen, Glücksrad Ponyreiten am Nachmittag, Torwandschießen diverse Aufführungen musikalische Unterhaltung Kaffee, Kuchen, Gegrilltes, Bier vom Fass etc. Römergarten Residenz Haus Andreas Berlinstraße 40a 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 0 67 21 / 98 70-0 Fax 0 67 21 / 98 70-499 bingen@roemergarten-residenzen.de www.roemergarten-residenzen.de

Herzlichen Dank

Horst Müller

sagen wir allen, die sich in unserer Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in Wort und Schrift sowie Zuwendungen zum Ausdruck brachten und unseren lieben Verstorbenen auf seinem letzten Weg begleitet haben.

* 26.03.1937 † 24.06.2016

BonaCarta

Schreiben · Senden · Archivieren

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Im Namen aller Angehörigen:

Im Jahre 2010 wagte ich den Sprung in die Selbständigkeit. Ich schloss eine Dienstleistungslücke und gründete eine Postagentur mit Schreibwarenhandel nachdem die Hauptpost geschlossen wurde.

Irmgard Müller

Es war eine spannende und schöne Zeit! Ich habe viele Menschen kennengelernt und durfte vielen Kundinnen und Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bingen-Dietersheim im Juli 2016

Daher möchte Ihnen heute aus vollem Herzen Danke sagen:

„Auf ein Wiedersehen...“

Danksagung

Hermann Ruschin Wir danken von Herzen allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige und liebevolle Weise zum Ausdruck brachten und unseren lieben Verstorbenen auf seinem letzten Weg begleiteten.

* 17. 5. 1926 † 27. 5. 2016

W W W.HANDWERK.DE

und bunten Geschichten.

Nichts ist beständiger als der Wandel. Ich sage ganz herzlich Dankeschön und freue mich auf meine neuen Aufgaben, die mich wieder mit vielen Menschen zusammen führen. Ihre Annette Renner

✓ Danke allen gewerblichen Nachbarn für das gute

Öffnungszeiten Ladenflohmarkt: Mo.-Fr. 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr Sa. ab 8.30 Uhr bis ....

✓ Danke allen Anwohnern, die geduldig Lärmquel-

Im Namen aller Angehörigen: Irene Ruschin

55411 Bingen-Dietersheim, im Juli 2016

✓ Danke für das mir entgegen gebrachte Vertrauen. ✓ Danke für die vielen interessanten Gespräche Miteinander.

✓ Danke dem Hauseigentümer für die

vertrauensvolle Zusammenarbeit und die schnelle Nachfolgeregelung. len durch das Be- und Entladen ertragen haben.

✓ Danke an alle Geschäftspartner, Lieferanten und Dienstleister, die mich in meiner Geschäftstätigkeit unterstützt haben.

Annette Renner · Schmittstraße 42 · 55411 Bingen Telefon: 0 67 21 - 40 87 994 · Telefax: 0 67 21 - 40 87 995 eMail: post@bonacarta.de · www.bonacarta.de

Kundenfotokopierer Leasingvertrag abzugeben, VHB. Kontaktaufnahme: Annette Renner

Die Zukunft ist Familienfeier? unsere Baustelle. Die Zukunft ist Wir haben die richtige Anzeige für Sie. W W W.HANDWERK.DE

Diese Todesanzeige oder Danksagung wird in einem Trauerportal im Internet veröffentlicht

trauer.rhein-main-presse.de oder www: trauer.echo-online.de Unserewww: Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige für Sie bereit. Diese Anzeige wir alsliegt pdf druckfertig an die Zeitung übermittelt, und der dortige Eingang nachgefragt, Neue Binger Zeitung für das Erscheinen können wir keine Gewähr übernehmen

unsere Baustelle.


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

RheinhessenART: Kunst ganz groß im Park am Mäuseturm Ausstellung mit buntem Rahmenprogramm / „Vierklang“ bietet am Samstag musikalische und kulinarische Genüsse und Valerie Dohle umrahmt. Auch die Junge KUNSTWERKstatt wird im Rahmen der Kunstausstellung RheinhessenART ihr Angebot präsentieren. Die Dozenten werden auch bei der Vernissage mit dabei sein. In der Ausstellung werden „Häuser der Sinne“ gezeigt, Kunstskulpturen, die Kinder aus Tonerde im Kurs der Dozentin Hannelore Hilgert modelliert haben. Weitere Ergebnisse aus den Kursen der Jungen KUNSTWERKstatt werden auf Bildern auf zwei Leinwänden präsentiert. Am Sonntag wird um 11 Uhr im Rahmen des Begleitprogramms ein Kunstworkshop „Blumen aus Knöpfen“ von Veronika Hostinská angeboten. Alle interessierten Kinder sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die „Häuser der Sinne“ sind ebenfalls auf der der RheinhessenART zu sehen. Bingerbrück (red). Bingen feiert 200 Jahre Rheinhessen mit einer großen Kunstausstellung und einem Programm mit Musik, Literatur, Genuss, Tanz und Kunst für Kinder. Die Ausstellung RheinhessenART, unter der Schirmherrschaft

von Oberbürgermeister Thomas Feser, findet von Freitag, 8., bis Dienstag, 12. Juli, in der Wagenausbesserungshalle im Park am Mäuseturm statt. In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis des Parks am Mäuseturm präsentieren 90

Foto: Stadt

Künstler aus dem Großraum Bingen ihre Werke. Fotografen, Maler und Objektkünstler bereiten eine Reise durch rheinhessische Landschaften und Orte. Die Vernissage ist am Freitag um 18 Uhr und wird musikalisch vom MGV Liederkranz

Rahmenprogramm Samstag, 9. Juli, 12 Uhr: Tandaradei, mittelalterliche Musik 15 Uhr: Volkmar Döring präsentiert seine Lieder 19 Uhr: Vierklang – Konzert der Rhein-Nahe-Bigband mit Weinprobe und kleinen Spezialitäten aus Rheinhessen

(Eintritt 20 Euro, Kartenvorverkauf: Tourist-Information, Rheinkai 21; Vinothek Hindenburganlage 2; Neumann am Salztor, Salzstraße 1; Verleihstation im Park am Mäuseturm und bei Achim Stillert, Tel. 06721-9945011). Sonntag, 10. Juli, 11 Uhr: junge Künstler arbeiten mit Kindern 14 Uhr: Aufführung der Binger Winzertanzgruppe 17 Uhr: Lesung mit Sören Heim, Kunstförderpreisträger der Stadt Bingen, und Literaten aus Bingen und Umgebung. Musikalische Begleitung: Gitarrengruppe R(h)einklang, Kunstförderpreisträger der Stadt Bingen Öffnungszeiten: Freitag ab 18 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr, Montag und Dienstag von 14 Uhr bis 18 Uhr. Der Eintritt zur Kunstausstellung ist frei. Weitere Infos unter www.wowento.com/ events/rheinhessenart.

Denkwürdige Aufführungen an der Rochus-Realschule plus Die Vorhanglosen spielten an zwei Abenden das beeindruckende Stück „Das Tagebuch der Anne Frank“ befreundeten jüdischen Arzt (Jan Dussel) während des zweiten Weltkrieges in einem Hinterhaus in Amsterdam untertauchen, um sich vor den Nazis zu verstecken und dem drohenden KZ zu entgehen. In den zwei Jahren ihres Aufenthaltes durchleben die acht jüdischen Bewohner und ihre holländischen Helfer (Miep Gies und Mijnheer Kraler) Momente voller Angst, Trauer und Wut, aber auch Freude, Freundschaft und Hoffnung.

Die Theatergruppe der Rochus-Realschule plus mit FOS spielte zwei großartige Aufführungen. Foto: privat Büdesheim (red). Sechs Schauspielerinnen und fünf Schauspieler, zwei Regisseure, ein Tontechniker, sechs Licht-/Musiktechniker, acht Bühnenbildner und zahllose Caterer gaben letzte Woche alles, um die diesjährige Theater-

aufführung an der Rochus-Realschule plus mit FOS zum Erfolg zu führen. So konnten die 500 Zuschauer zwei denkwürdige Abende in der Aula der Schule verbringen, die so schnell wohl niemand vergessen wird.

Das jüdische Mädchen Anne Frank muss zusammen mit ihrer Familie (Vater Otto, Mutter Edith, Schwester Margot), einer weiteren jüdischen Familie, den van Daans (Vater Hans, Mutter Petronella, Sohn Peter), und einem

Die beiden Aufführungen des Stückes waren der Höhepunkt der Projektarbeit, bei der Schüler und Lehrer sowie alle Helferinnen und Helfer an einem Strang gezogen haben. Die Theater AG „Die Vorhanglosen“, die sich zusammensetzt aus Kindern aller Altersstufen, möchte mit diesem Stück ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung setzen. In einer Zeit, in der immer noch Menschen angefeindet werden, weil sie „anders“ sind oder nicht dazugehören, ist es umso wichtiger, an das Schicksal von Menschen wie Anne Frank zu erinnern, damit so etwas niemals wieder geschehen kann. Dafür haben die Schüler der AG fast ein Jahr lang eifrig geprobt, sich

mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinander gesetzt, Texte gelernt und Kritik ertragen. Durch diesen gemeinsamen Kraftakt ist es gelungen, ein durchaus schwieriges Thema angemessen und authentisch zu präsentieren. Im Anschluss an das Stück, dem die Zuschauer fast zwei Stunden gebannt folgten (selten war es so still im Zuschauerraum), wurde die Leistung jedes Einzelnen am Stück beteiligten angemessen gewürdigt. Es wurde noch einmal unterstrichen, dass die Theater AG, die schon seit vielen Jahren besteht, ein wichtiges Stück Tradition der Schule ist und es sich lohnt, dass sie auch in Zukunft mit derselben Hingabe und Intensität weitergeführt wird.

Unter der Leitung von Dominik Hippert und Kristian Neyer spielten: Michael Zepp 9c, Markus Bode 9c, Vanessa Bode 11 GuS, Jana Beier 11 GuS, Mimoza Kqiku 9c, Simon Singer 8a, Vanessa Möller 8c, Daniel Mohr 9b, Sonja Führer 7a, Marcel Neukum 9c, Laura Hofmann 8c und Erika Renn 7e.


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 9

Impressum

PRÄSENTIERT:

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung. de

19.01.2017 BINGEN

RHEINTAL-KONGRESS-ZENTRUM

28.01.2017 STROMBERG

16.12.2016 BAD KREUZNACH

DEUTSCHER-MICHEL-HALLE

KURHAUS

Tickets versandkostenfrei auf www.resetproduction.de, Tickethotline: 0365-5481830, in der Tourist-Information Bingen, beim Wochenspiegel Bad Kreuznach sowie an allen bekannten VVK-Stellen

LebLenebslenussltust Juni/Juli

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

FREIZEIT, GENUSS, KULTUR,

Die neue Lebenslust ist da

FREIZEIT, GENUSS, KULTUR,

Erhältlich bei der Neuen Binger Zeitung!

Juni/Juli

GESUNDHEIT

GESUNDHEIT

DA S WIR D MM IN SSO MEDA WIR D ER ! ME IN SO MM ER ! Die Sonne genießen, der Hitze

trotzen

Die Sonne genießen, der Hitze

GUT HÖREN Warum es so wichtig ist

GUT HÖREN Warum es so wichtig ist

trotzen

ALTE LIEBE Oldtimer vereinen Ästhetik und Emotion

ALTE LIEBE Oldtimer vereinen Ästhetik und Emotion

MODER N GRILLEN Gemüse auf dem Fleischbräter

MODER N GRILLEN

Gemüse auf dem Fleischbräter

www.hammer-heimtex.de

Aktions-Angebote gültig bis 13.08.2016

10 Jahre

GARANTIE

199.Set-Preis

Für Allergiker geeignet!

9.

IM SET ÜBER

60 %

99

BESTE FACHMARKT-KOMPETENZ Farben Tapeten Gardinen Bodenbeläge Badausstattung Bettwaren Matratzen

GESPART!

5

Jahre

GARANTIE

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS27a_16

Kopfkissen „Ina“, gesteppt, Füllung: 800 g Polyester Faserbällchen, Bezug: Mikrofaser, waschbar, ca. 80x80 cm.

538.-

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

28_HAM_HS27a_231x157,5.indd 1

30.06.16 09:08


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen NABU

Veranstaltungen Gaulsheim. Das NABU-Naturschutzzentrum lädt zu folgenden Veranstaltungen ein: Sonntag, 10. Juli, 14.30 bis 16.30 Uhr, Treffpunkt Naturschutzzentrum Rheinauen, Familienprogramm: „Bunte Welt der Insekten“. Geeignet für Kinder ab fünf Jahren (Teilnahme jüngerer Kinder möglich). Anmeldung bis 1. Juli im NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen, Tel. 06721-14367. Teilnehmerbeitrag: Familien mit einem Kind 10 Euro, Familien mit zwei oder mehr Kindern 12,50 Euro. Montag, 18., bis Freitag, 22. Juli, 9 bis 15.30 Uhr, NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen: „NABU Kinderakademie Sommer in und mit der Natur – Lebensader Oberrhein“. Geeignet für Kinder von acht bis zwölf Jahren. Anmeldung bis 1. Juli im NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen, Tel. 0672114367. Teilnahmegebühr: NABUMitglieder: 60 Euro/Kind; NichtMitglieder 70 Euro/Kind. Weitere Infos unter www.NABURheinauen.de.

Hildegardisschule

Unterstufenmusical Bingen. Am Donnerstag, 7., und am Samstag, 9. Juli, führt der Unterstufenchor der Hildegardisschule „Das geheime Leben der Piraten“ auf. Die Aufführung am Donnerstag findet um 19 Uhr, die Aufführung am Samstag um 19.30 Uhr in der Aula der Hildegardisschule Bingen statt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Sprechstunde

Energieberatung Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Dienstag, 19. Juli, 13.30 bis 17.15 Uhr, Sprechstunde im Ämterhaus, Rochusallee 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06721-184-259.

Bingen wurde zur Rock City beim 28. Open Air Festival Internationale Musiker und beste Stimmung auf dem Rochusberg

Park am Mäuseturm

Gottesdienst Bingerbrück. Am Sonntag, 10. Juli, 12 Uhr, feiern die Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg und die Pfarrgruppe Sprendlingen einen gemeinsamen Gottesdienst im Park am Mäuseturm. Die Musikgruppe Generations aus Büdesheim gestaltet den Gottesdienst musikalisch mit. Die Firmlinge aus beiden Pfarrgruppen sind zur Mitfeier des Gottesdienstes herzlich eingeladen.

Stammtisch The Carburators rockten als Freitags-Top-Act den Rochusberg und ließen es richtig krachen. Foto: N. Fleischer Bingen (nf). Es gibt sie nicht mehr allzu häufig, die kleinen nichtkommerziellen Festivals, die für ihre einzigartige Atmosphäre bekannt sind. Umso mehr darf Bingen stolz darauf sein, genau solch ein Festival zu beheimaten. Das Binger Open Air fand in diesem Jahr zum 28. Mal statt und wartete wie immer mit tollen regionalen und internationalen Musikern auf. Der Auftakt am Donnerstag gelang der Binger Rockband Skidmark hervorragend. Auf den Freitag haben viele Fans schon sehnlichst gewartet, denn die norwegischen Rock'n'Roller The Carburators (unser Bild) statteten Bingen nach langen Jahren mal wieder einen Besuch ab. Und der hatte es in sich! Mit Pyroshow, neuen und altbekannten Songs

heizten sie dem Rochusberg so richtig ein. Dieser Auftritt wird definitiv unvergessen bleiben. Samstag mischte sich den rockigen Klängen noch etwas Rap hinzu beim Auftritt der sympathischen Jungs von Middleman. Findlay im Anschluss ist eine Künstlerin, die man live gesehen haben muss. Mit atemberaubender Stimme zauberte das musikalische Multitalent eine unvergleichliche Stimmung auf das Festivalgelände. Und auch der Samstags-Top-Act bot eine Show, die sich sehen lassen konnte. Moop Mama, eine zehnköpfige Band aus Bayern, ließ niemanden mehr stillstehen. Der traditionelle Ausklang des Festivals gehört sicher zu den schönsten Teilen des Wochenendes, denn wenn die Bühne ge-

räumt ist, sich alle zu Johnny & The Bazookas unter dem Pavillon zusammenfinden und Künstler, die gerade noch ihre große Show abgeliefert haben, zusammen jammen, dann ist diese typische Festivalstimmung so greifbar wie die Musiker selbst. Damit dieses wunderbare Open Air jedes Jahr stattfinden kann, sind natürlich eine ganze Menge Helfer und Organisatoren nötig, denen an dieser Stelle ein großer Dank ausgesprochen werden muss. Denn, ob „alte Hasen“, die immer alles im Griff haben und solide Säulen des Festivals sind oder Neulinge in der ehrenamtlichen Organisation – ohne sie wäre Bingen um ein bedeutendes Event ärmer.

Glückwünsche an ein „Sonntagskind“ Thomas Feser gratulierte Pfarrer Norbert Kley zum runden Geburtstag

Stammtisch

Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

Termine Stadt Bingen

Byrtze

ILCO-Gruppe Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 7. Juli, statt. Treffpunkt zum Jahresausflug ist um 9 Uhr am KD-Steiger. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen.

KW 27 | 6. Juli 2016

Oberbürgermeister Thomas Feser (re.) bei der Gratulation. Foto: Stadt Büdesheim (red). Vor wenigen Tagen feierte Norbert Kley, Pfarrer der Pfarrgruppe Büdesheim-Dietersheim-Dromersheim, seinen 60. Geburtstag. Dies nahm auch Oberbürgermeister Thomas Feser zum Anlass, ihm ganz persön-

lich zu diesem runden Geburtstag die besten Wünschen zu überbringen. Dabei unterstrich er, dass bei Pfarrer Norbert Kleys Wirken stets die Menschen im Mittelpunkt stünden und er in vielen Begegnungen immer wieder Perspekti-

ven und hilfreiche Unterstützung und Anregung mit auf den Weg geben könne. Damit vermittele er den Menschen Halt und Orientierung, die viele in der heutigen schnelllebigen Zeit häufig vergeblich suchten. „Dabei ist Ihr Aufgabenbereich ständig gewachsen und es stellen sich von daher sicher immer wieder ganz besondere Herausforderung dar“, ging Feser auch auf die immer größer werdenden Pfarreienverbünde und die damit einhergehende Belastung für die Pfarrer ein. So wünschte er denn auch dem Jubilar an der Schwelle zum neuen Lebensjahrzehnt, dass vor allem Kraft, Gesundheit und Wohlergehen ihn begleiten mögen. Wünsche, die er sicher für das nicht immer leichte Amt gut benötige.

Büdesheim. Die Heimatfreunde Büdesheim laden zum Stammtisch am Donnerstag, 7. Juli, 19 Uhr, ins Weingut Hildegardishof ein. Der Beginn der Veranstaltung wurde wegen des nachfolgenden Fußballspiels vorverlegt.

Basilika

Turmblasen Eine besondere Aufwartung erfährt die Basilika St. Martin am Sonntag, 10. Juli. 30 Minuten vor Beginn des Hochamtes, das um 10 Uhr beginnt, rufen Bläser vom Turm des Gotteshauses zum Gottesdienst.

„Raus aus dem Alltag“

Veranstaltungen Die nächsten Veranstaltungen unter dem Motto „Raus aus dem Alltag“ für die „Generation 55 Plus“ sind: Donnerstag, 21. Juli, Schifffahrt nach Oberwesel (mit Stadtführung und Besuch des Gründerodehauses). Treffpunkt: 9.10 Uhr an der Anlegestelle Bingen, Brücke 4, Abfahrt 9.30 Uhr; Rückkehr in Bingen 18.30 Uhr. Kosten: Schiffsticket BingenOberwesel Hin- & Rückfahrt (Senioren 30 Prozent Ermäßigung) + Stadtführung 3,50 Euro + Taxi zum Gründerodehaus 3,50 Euro pro Strecke. Donnerstag, 4. August, 18.30 Uhr, Vinothek, Hindenburganlage: „Blauer Donnerstag“. Ein ausgewählter Winzer stellt sich, seine Region, seine Philosophie und seine Weine vor. Kosten für vier Proben: 6 Euro. Anmeldungen und weitere Infos bei Eva Rüschhoff unter Tel. 06721-4006875.

Wir für Sie

Weitere Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de


Ab sofort finden Sie uns wieder in der Basilikastraße 32 · 55411 Bingen · Tel. 06721 - 92 11 16 · www.ankermueller.de

„Wir sind wieder daheim“ Hörakustik Ankermüller lädt ein zum Infotag am Dienstag, 12. Juni, zwischen 9.00 und 18.00 Uhr Bingen (gg). „Wir haben uns jetzt wieder so richtig gut eingelebt, der Laden ist fertig eingerichtet und das möchten wir unseren Kunden jetzt bei einem Infotag am Dienstag, 12. Juli, zeigen“, freut sich Hörakustikmeister Martin Ankermüller. Nach einem heftigen Wasserschaden im Frühjahr 2015 war das Hörgeräte- und Akustikstudio für elf Monate in die Rathausstraße

umgezogen, seit Mitte März ist man wieder im Stammhaus in der Basilikastraße 32. Man fühlt sich einfach wohl, wenn man die Räumlichkeiten betritt: Schicker Retro-Look, der an die 50er-Jahre, die Route 66 und Urlaubsstimmung erinnern. Warme Farben und witzige Details lassen den Kunden spüren, dass er herzlich willkommen ist. „Wir wollen hier ein positives Le-

bensgefühl vermitteln“, erläutert Ankermüller das Konzept. Das angenehm klimatisierte Akustikstudio ist barrierefrei, auch ein Elektro-Rollstuhl passt durch alle Türen (nicht nur bei der behindertengerechten Toilette). Das bestens ausgebildete und kompetente Team von Hörakustik Ankermüller bietet neben modernsten Hörsystemen kostenlose Hörtests, kostenloses Proitz

ow k - Mark

ni o - Tech Elektr

E B T R I R B E S T E M E I

betragen verschiedener Systeme, In-Ear-Monitorsysteme für Musiker und Gehörschutz für verschiedene Situationen. Zum Infotag am kommenden Dienstag ist zudem das Hörmobil vor Ort, das Hörmessungen vornimmt und ein Berater der Firma Bernafon informiert über die neuesten Technologien. „Kommen Sie zwischen 9 und 18

Uhr auf ein Gläschen Sekt vorbei, lassen Sie sich beraten und freuen Sie sich mit uns, dass wir wieder daheim sind“, laden Petra und Martin Ankermüller, Sonja Schweitzer, Marie Korz sowie Volker Biegner ein.

Weitere Infos unter www.ankermueller.de.

•Elektroinstallation

•Satellitentechnik

•Steuerungsanlagen

•Beleuchtungstechnik

•Raumüberwachung

•Netzwerktechnik

•Sprechanlagen

•Reparatur von Hausgeräten

Telefon 0 67 21- 99 11 25

Inh. Martin Markowitz Pfarrer-Heberer-Str. 57 55411 Bingen Mobil 0171-4 96 78 26 Fax 0 67 21-99 1124 www.etm-bingen.de

COUPON

Hier fühlt man sich wohl und wird kompetent beraten.

KO S T E N LO S E S PROBETRAGEN

Platz für Ihr Logo

FÜR DIE KOSTBAREN MOMENTE IM LEBEN

Wir wünschen der Familie Ankermüller alles Gute zur Neueröffnung der Akustik!

Möchten Sie das Leben einfangen und mit allen Sinnen genießen? Entdecken Sie jetzt Saphira Hörgeräte. Clevere Funktionen und kabelloses Zubehör machen Saphira zu einem echten Juwel seiner Klasse. Treffen Sie eine brillante Wahl.

Alles Gute für die Zukunft wünscht Ihre NEUE binger zeitung www.neue-binger-zeitung.de


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen VdK

Termine Am Freitag, 8. Juli, 18 Uhr, trifft sich der VdK Bingen-Sprendlingen wieder zum monatlichen Stammtisch in der Gaststätte „Hessenhaus“ in Büdesheim. Alle Interessierten sind eingeladen. Am Samstag, 16. Juli, 11.30 Uhr, findet in der Kleingartenanlage im Park am Mäuseturm (Vereinshaus am Fuße des Binger Reiters, zu erreichen ab Bahnhof Bingerbrück, circa 30 Minuten Laufstrecke bei gemütlichem Tempo, ein Shuttleservice wird eingerichtet) das Grillfest des VdK statt. Kostenbeitrag 8 Euro (all inclusive), wer einen Salat oder Kuchen mitbringt, zahlt 4 Euro. Anmeldung zum Grillfest ist erforderlich, Tel. Grötz 06725-307773.

Heilig-Geist-Hospital

Ausstellung „Selten so gelacht – Humor und Satire aus Rheinhessen“ – die Sonderausstellung ist bis 16. August im Heilig-Geist-Hospital zu Gast. Auf 36 Tafeln gibt das Deutsche Kabarettarchiv Einblicke in organisierte Spielformen von Humor, Kritik, Satire und Ironie, nämlich Fastnacht und Kabarett. Die Bandbreite reicht von den Anfängen organisierter Fastnacht in Rheinhessen bis zur Kunstform Kabarett. Die Ausstellung ist ein Beitrag des Deutschen Kabarettarchivs zum Jubiläumsjahr „200 Jahre Rheinhessen“. Zur Eröffnung der JubiläumsSchau im Foyer des Binger Heilig-Geist-Hospitals am heutigen Mittwoch, 6. Juli, 18 Uhr, begrüßt Oberbürgermeister Thomas Feser. Jürgen Kessler, Leiter des Deutschen Kabarettarchivs, spricht ein Grußwort. Und der Grand Seigneurs der Mainzer Fastnacht, Dr. Rudi Henkel, heute MCV-Ehrenpräsident, wirft seinen ganz eigenen Blick auf den rheinhessischen Humor – unterstützt durch die Binger Weinprinzessin Muriel Schmitt.

KW 27 | 6. Juli 2016

KKM Sponsheim spielt in englischer Partnerstadt Hitchin Gemeinsames Konzert beider Orchester / Queens Birthday Celebration Event gerlebnis. Sonntags fand zu Ehren des 90. Geburtstags der Queen ein „Queens Birthday Celebration Event“ in Hitchin statt. Zu dieser Feier spielten die Musiker nachmittags bei typisch britischem Regenwetter das zweite gemeinsame Konzert - glücklicherweise in einem Festzelt. In den wechselnden Sets konnte jedes Orchester seinen besonderen Klang zum Ausdruck bringen und somit den Zuhörern einen kurzweiligen und spannenden Nachmittag bieten. Beide Orchester saßen gemeinsam auf der Bühne und spielten im Wechsel. Sponsheim (red). Das Orchester der KKM Sponsheim nahm das 150jährige Jubiläum der Hitchin Band zum Anlass, nach acht Jahren wieder nach England zu reisen. Nach einer letzten Probe am 9. Juni machten sich die 43 Musiker mit Partner spät abends mit dem Bus auf den Weg nach Dünkirchen, wo es mit der Fähre nach Dover in England ging. Zur Mittagszeit war dann endlich das Ziel in Stevenage bei Hitchin erreicht. Nachdem sich alle etwas von der langen Fahrt erholen konnten, begrüßte die Hitchin Band ihre Freunde aus Deutschland und lud

zu einem gemeinsamen Abendessen ein. Dort überreichte der 1. Vorsitzende der KKM Sponsheim, Andreas Fleck, dem Hitchiner Schriftführer Mike Thorn als Gastgeschenk ein auf Leinwand gedrucktes Bild des Binger Orchesters sowie Präsente der Stadt Bingen mitsamt einem Schreiben des Oberbürgermeisters Thomas Feser. Am Samstag wurde dann Musik gemacht. In einer gemeinsamen Probe mit der Hitchin Band erhielten insbesondere diejenigen, die zum ersten Mal mit in England waren, eine erste - sehr beeindru-

Foto: KKM

ckende - Einsicht in die Musik der englischen Brass Bands. Nachdem sich alle mit einer Portion Fish & Chips gestärkt hatten, ging es weiter zur St. Marys Church, wo am Abend das „Rhythms of the World Concert“ stattfand. Beide Orchester saßen während des nicht alltäglichen Konzertes zusammen auf der Bühne und spielten immer im Wechsel. Die gemeinsame Darbietung der Stücke ,MerryGo-Round' von P. Sparke, Musik aus Händels Feuerwerksmusik und dem deutschen Klassiker ,Alte Kameraden' bereiteten dem Publikum ein besonderes Klan-

Nachwuchs erwünscht Die Schwarze Elf sucht junge Mitglieder / Proben für die kommende Session beginnen

Aufruf zur Demo

„Nie wieder Faschismus“ Anlässlich des Landesparteitags der AfD in Bingen rufen die SPD, die Linkspartei, die Jusos, der DGB und der Verein Fallschirm Mensch e. V. für Samstag, 9. Juli, 9 Uhr, zu einer Demonstration unter dem Motto „Nie wieder Faschismus“ auf dem Parkplatz des Rheintal-Kongress-Zentrums auf.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Ein gemeinsames BBQ, zu dem die Hitchiner Freunde eingeladen hatten, ließ diesen interessanten Tag ausklingen. Barry Gales, der Vorsitzende der Hitchin Band, überreichte Andreas Fleck eine Trophäe als Erinnerung an diese Reise. Nach einem regen Austausch und der Geburtstagsfeier eines Sponsheimer Musikers stand bald die Rückfahrt ins Hotel an. Die herzliche Verabschiedung zwischen den beiden Orchestern spiegelte das gelungene und seitens der Gastgeber perfekt organisierte Wochenende wieder. Ein Gegenbesuch der Hitchin Band wird sicherlich nicht mehr acht Jahre auf sich warten lassen.

Am Schnuppernachmittag der Schwarzen Elf durfte sich die nächste Generation einen Eindruck vom Vereinsleben verschaffen. Foto: N. Fleischer Bingen (nf). Auch eine etablierte Karnevalsgesellschaft wie die Binger Schwarze Elf lebt und überlebt durch sie, die nächste Generation. Sie ist die Zukunft des Vereins und die bunte, lebhafte Gegenwart. Darum wurde auch kürzlich zum Schnuppern in die Eulenklau-

se eingeladen. An verschiedenen Stationen konnten sich Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 16 Jahren einen Eindruck von den Aktivitäten des Vereins verschaffen. So versuchten sich die zukünftigen Mitglieder im Gardetanz oder posierten einmal in der Bütt,

schlüpften in Uniformen und bewiesen sich in einem Geschicklichkeitsparcour. Gemütlich bei Kakao und Kuchen lernten sich Kinder, Eltern und Vereinsmitglieder kennen. Wer den Schnuppernachmittag verpasst hat, aber trotzdem gerne in einer der Nachwuchs-

gruppen mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen die entsprechenden Ansprechpersonen zu kontaktieren. Die wöchentlichen Proben für die kommende Session beginnen gerade erst, sodass der Einstieg problemlos möglich ist. Die Sketchgruppe wird ihren ersten Termin am heutigen Mittwoch, 6. Juli, um 17 Uhr haben, bei dem die Trainingszeiten mit Johannes Habig (Johannes.Habig@ gmail.com, Tel. 0173-4175864) abgestimmt werden. Das erste Treffen der Eulengeister für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren findet am Mittwoch, 10. August, 16.30 Uhr, statt. Auch hier werden die folgenden Termine abgesprochen. Kontaktiert werden kann Pamela Sempf (Fa-pa-fi-sempf@ gmx.de, Tel. 0160-5663249). Die Nachwuchsgarde hat ihr Training bereits begonnen, freut sich aber trotzdem über weitere Verstärkung. Sie schwingen ihre Beine immer dienstags von 17.15 bis 18.30 Uhr. Für nähere Informationen steht Jasmin Reichert zur Verfügung (Jasminpalums@web.de, Tel. 0176-72551207). Alle Termine finden in der Eulenklause, Schloßbergstraße 35, statt.


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 13

Hemd mit modischem Print

ultraleichte Daunenweste in vielen Farben

statt 45,95 €

29,50

statt 49,95 €

29,95

Fieldjacket

statt 159,95 €

99,50 Jacke im Vintage-Look

statt 139,95 €

89,50 Sommerkleid mit Polkadots

statt 119,95 €

79,50

%

Top-Angebote in allen Abteilungen

%

30 % reduziert

MODE IN BINGEN R AT H AU S S T R A S S E 1 7 - 1 9 TELEFON 06721/990640 www.modehaus-dietz.com Öffnungszeiten: Tägl. 9.30-18.30 Uhr, Samstag 9.30-16.00 Uhr


Aktuell

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Ferienprogramm

Freie Plätze Damit die Ferien abwechslungsreich und spannend werden, bietet das Jugendhaus Bingen, in Trägerschaft des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen e.V. und in Kooperation mit der Stadtjugendpflege Bingen ein vielseitiges Ferienprogramm. Die ausführlichen Beschreibungen zu den Veranstaltungen gibt es in der Broschüre „Sommerferienprogramm“ der Stadtjugendpflege und auf der Website der Stadt www.bingen. de unter der Rubrik „Ferienprogramme und Freizeiten“.

KW 27 | 6. Juli 2016

Vorbereitende Untersuchungen laufen

Termine Stadt Bingen Ferienbeginn

Pool-Party

Aufruf an Eigentümer und Betriebsinhaber, sich zu beteiligen

Büdesheim. Zum Beginn der Sommerferien am Freitag, 15. Juli, darf im Jugendtreff ab 18 Uhr wieder richtig gefeiert werden. Willkommen sind alle Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren. Neben dem kühlen Nass der Pools werden außerdem leckere, selbstgemachte Cocktails, tolle Musik und eine Spitzen-Stimmung angeboten. Der Eintritt kostet 1 Euro. Weitere Infos unter www.fsabingen.de.

Ökumene

MiniKirche

Fragen zu den Veranstaltungen beantworten die Mitarbeiter des Fördervereins. Nähere Infos auch unter Tel. 06721-2820 oder über www.facebook.com /Jugendhaus.Bingen und www.fsa-bingen.de.

Büdesheim. Am Sonntag, 17. Juli, 11.30 Uhr, findet die ökumenische MiniKirche in der evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, Büdesheim statt. Zu diesem kurzen lebendigen Gottesdienst für die Jüngsten in den Gemeinden sind alle Familien sehr herzlich eingeladen.

Volkshochschule

InfoVeranstaltung Nach den Sommerferien startet an der VHS zum zehnten Mal der Lehrgang zur Eingliederung von Migrantinnen in das Berufsleben. Ein Schuljahr lang werden die Teilnehmerinnen fit gemacht für die Anforderungen im Arbeitsleben. In einem kompakten Kommunikations- und Bewerbungstraining analysieren die Teilnehmerinnen gemeinsam ihre Kompetenzen, erproben Zeit- und Stressmanagement, testen die Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie und erhalten detaillierte Informationen über Berufe und deren Arbeitsfelder. Eine Informationsveranstaltung hierzu findet am Donnerstag, 14. Juli, 17.30 Uhr, im Gebäude der VHS am Freidhof 11 statt.

TSG Kempten

Radwanderung Kempten. Die Radwanderer der TSG laden für Sonntag, 10. Juli, zur dritten Radwanderung ein. Treffpunkt zum Anradeln ist um 10 Uhr am Alten Marktplatz in der Bornstraße. Die Fahrt beinhaltet eine Einkehrmöglichkeit, der Abschluss findet im Clubheim statt. Eingeladen sind nicht nur Mitglieder der TSG, sondern alle, die Lust haben, an einer ausgearbeiteten Radtour für die ganze Familie teilzunehmen. Vom 5. bis 7. August geht es dann auf eine DreiTages-Tour. Am 13. September findet der letzte Radwandertag des Jahres statt. Weitere Informationen sind bei Günter Jayme, Tel. 06721-2504, zu erfahren.

Das betroffene Gebiet in Bingerbrück.  Bingerbrück (red). Das Gebiet „Bingen-Bingerbrück“ ist Ende 2015 in das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ aufgenommen worden. Seit Mai 2016 werden durch das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries aus Speyer und das Büro Bierbaum.Aichele.Landschaftsarchitekten aus Mainz die vorbereitenden Untersuchungen durchgeführt. Die Untersuchungen beinhalten sozialräumliche sowie städtebauliche Analysen und bilden die Grundlage für die Aufstellung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Als gemeinsame Ziel- und Handlungsgrundlage für den Stadtteil enthält das ISEK Angaben zu Zielen sowie zu konkreten geplanten Maßnahmen für den Stadtteil Bingerbrück. Eine Komponente bilden die privaten Investitions- und Modernisierungsmaßnahmen, die das Ziel verfolgen, die vorhandene Bau-

substanz zu erhalten, zu modernisieren und sinnvoll zu nutzen. In einem ersten Schritt wird zurzeit durch die Büros eine qualifizierte Bestandsaufnahme der örtlichen Belange und Gegebenheiten durchgeführt. Neben der Erfassung der Bausubstanz vor Ort ist das Stadtbauamt zur Vervollständigung der Daten auf die Mithilfe der Grundstücks-, Gebäude- und Wohnungseigentümer sowie der Betriebsinhaber angewiesen. Um wichtige Informationen zu erfassen und die Wünsche und Absichten in den Prozess einfließen lassen zu können, wird nun eine schriftliche Befragung der Eigentümer/Betriebsinhaber durchgeführt. Der postalisch versandte Fragebogen kann portofrei bis zum 20. Juli an die Stadt zurückgesendet werden. Das Stadtbauamt ruft die Eigentümer/Betriebsinhaber dazu auf, sich am Entwicklungsprozess

Foto: Stadt ihres Quartiers zu beteiligen und bedankt sich für das vorhandene Engagement. Alle weiteren Stadtteilbewohner, die sich beteiligen möchten, sind herzlich zur Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung am 20. September eingeladen. Angaben zu Ort und Uhrzeit werden im Vorfeld bekanntgegeben. Parallel zur Auftaktveranstaltung erfolgt im September auch eine schriftliche Befragung der Stadtteilbewohner. Insgesamt sollen so möglichst viele Anregungen, Ideen und Wünsche zusammenkommen, die dabei helfen, das Fördergebiet „Bingerbrück“ in den kommenden Jahren positiv zu entwickeln. Weitere Infos bei Christine Nubbemeyer, Stadtverwaltung Bingen, Tel. 06721-184321, E-Mail christine.nubbemeyer@bingen. de, oder bei Mareike Schulz, Stadtberatung Dr. Sven Fries, Tel. 06232-919964, E-Mail mareike. schulz@stadtberatung.info.

Für mehr Arbeitsschutz BBS Bingen erhält Hauptpreis beim Wettbewerb Bingen (red). Die Berufsbildende Schule (BBS) Bingen hat aufgrund ihrer „hervorragenden Unterstützung“ beim Wettbewerb „Jugend will sich-er-leben“ einen der Hauptpreise in Höhe von 500 Euro gewonnen. Die neue Schulleiterin der BBS, Susanne Bopp, konnte sich somit kurz nach ihrem Amtsantritt gleich über eine Aus-

zeichnung für ihre Schule freuen. Den Hauptpreis der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) nahm sie zusammen mit dem Sicherheitsbeauftragten der BBS, Fachlehrer Gerald Müller, entgegen. Beim Wettbewerb der Berufsschulen ging es darum, dass sich die Schüler im Unterricht mit Gesundheits- und

Arbeitsschutzmaßnahmen, aber auch mit Gefahrensituationen am Ausbildungsplatz auseinandersetzen. Das Ziel des Wettbewerbes ist, für den richtigen Umgang mit Arbeitsmitteln in Büro und Werkstatt zu sensibilisieren und damit letztendlich Arbeitsunfälle zu vermeiden.

Volkshochschule

Sekundarabschluss I Zum vierten Mal in Folge wird am Montag, 29. August, ein Kurs zum nachträglichen Erwerb des Sekundarabschluss I (früher: Realschulabschluss) an der VHS starten. In acht Fächern werden die Teilnehmenden insgesamt 1.350 Stunden unterrichtet, bevor sie dann im Sommer 2017 ihre Abschlussprüfungen ablegen. Interessierte können sich unter www.vhs-bingen.de oder direkt bei Petra Fleischmann, E-Mail fleischmann@vhs-bingen. de, Tel. 06721-12327, informieren.

Tierschutzverein Mensch und Tier

Fundtiere Bingen. Am Samstag, 18. Juni, ist in Steeg ein schwarzes, weibliches Katzenwelpchen aufgefunden worden. Am Sonntag, 19. Juni, ist in Horrweiler ein weiß-grauer Nymphensittich mit gelber Haube zugeflogen. Am Dienstag, 21. Juni, ist in Dromersheim ein schwarz-weißes, weibliches Katzenwelpchen gefunden worden. Die Tiere befinden sich in der Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Nähere Infos unter 0157- 79860850.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 27 gültig ab 6.7.2016

Türkei: Alara Kirschen Kl. I, 100 g

AKTIONSPREIS

0.49

Ungarn/Griechenland/Italien: Aprikosen Kl. I, 1-kg-Schale

AKTIONSPREIS

1.88

extra große, neue süßeErnte Früchte

Spanien/Italien: Pfirsiche gelb- oder weißfleischig Kl. I, 1-kg-Schale

Niederlande: Wurzelsalat versch. Sorten, Stück länger frisch

* 50fach PAYBACK Punkte beim Kauf von Produkten der angebotenen Marken. Die Punktegutschrift kann erst ab einem Mindestumsatz von 2 € (ohne Pfand) in der angebotenen Kategorie geltend gemacht werden. Angebote sind bis zum 10.7.2016 gültig. Paybackkarte an der Kasse vorzeigen. Alle Abbildungen beispielhaft.

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

1.29

AKTIONSPREIS

0.99

Neuseeland: Kiwi gold Kl. I, 3-StückSchale

Söhnlein Brillant Sekt versch. Sorten, (1 l = 3.32) 0,75-l-Fl.

AKTIONSPREIS

1.29

Rinder-Rouladen, -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch aus der Keule, SB-verpackt 100 g

Roastbeef Jungbullenfleisch, am Stück 100 g

37% gespart

0.88

20% gespart

1.99

RinderHackfleisch (100 g = 0.60) 250-g-Packung

25% gespart

Spießbraten vom Schweinenacken, gefüllt 1 kg

33% gespart

1.49

5.99

34% gespart

2.49

Granini Trinkgenuss Fruchtsaft versch. Sorten, aus Fruchtsaftkonzentrat 1-l-PET-Fl.

Gerolsteiner Mineralwasser versch. Sorten, (1 l = 0.46) 12 x 1-l-PETFl.-Kasten zzgl. 3.30 Pfand

41% gespart

2

Kästen

SchweineNacken mit Knochen, am Stück, (in Scheiben, 1 kg = 3.49) 1 kg

AKTIONSPREIS

3.33

5.49

23% gespart

16.00

Vittel Natürliches Mineralwasser ohne Kohlensäure, (1 l = 0.28) 6 x 1,5-l-PETFl.-Packung zzgl. 1.50 Pfand

Arla Castello Höhlenkäse dän. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr 100 g

20% gespart

15% gespart

0.99

Bitburger Stubbi versch. Sorten, (1 l = 1.21) 2 x 20 x 0,33-lFl.-Kasten zzgl. 2x3.10 Pfand Einzelpreis 10.49 (1l = 1.67)

Nurininder derFleisch-Bedienungstheke Fleisch-Bedienungstheke Nur

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Zwiebelfleischkäse oder Fleischkäse 100 g

AKTIONSPREIS

0.89

1.19

Frico Gouda jung holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr 100 g

44% gespart

0.49

24% gespart

2.49

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Aktuell

16 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

Slalom im Rollstuhl beeindruckte Binger Schüler Deutsche Stiftung Querschnittlähmung informierte am SGG

Die beiden Projekttage waren voller Informationen und die Teilnehmer konnten selbst das Fahren im Rollstuhl und die damit verbundenen Grenzen austesten. Bei einem Rollstuhl-Rugby Wettbewerb standen die sportlichen Aspekte im Vordergrund.  Foto: H. Striehl, DSQ-Frontcourt Bingen (red). Mehr als 150 Schüler nahmen an den Aktionstagen „No Risk – No Fun?“ am Stefan-George-Gymnasium teil. „No Risk – No Fun?“, die Präventionskampagne der DSQ – Deutsche Stiftung Querschnittlähmung – will junge

Menschen für den Umgang mit Behinderten sensibilisieren und auch dafür, bei Sport- und Freizeitaktivitäten und im Straßenverkehr auf Risiken zu achten, die zu schweren Verletzung bis hin zu einer Querschnittlähmung führen können.

Vor allem junge Menschen überschätzen häufig die eigenen Fähigkeiten und unterschätzen drohende Gefahren. Auch Gruppenzwang, der Einfluss von Alkohol und Drogen sowie Imponiergehabe setzen die Hemmschwel-

len herab. Dazu erhöhen moderne riskante Sportarten oder der Sprung in unbekanntes Gewässer das Verletzungsrisiko. Unter der Leitung von Michael Siegmund mit seinen Lehrerkollegen hatte die DSQ die beiden Projekttage organisiert. Schüler- und Lehrerinformationen zum Thema Querschnittlähmung bildeten die Basis für den begleitenden Unterricht. Mit mehr als 40 Rollstühlen wurden in beiden Turnhallen des SGG auch die Praxis und die Probleme des Rollstuhlfahrens vermittelt. Holger Kranz informierte für die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung über die vielen gefährlichen Situationen, die sich beispielsweise aus Mutproben ergeben und leicht zu Unfällen führen können, oft auch zu Verletzungen mit der Folge einer Querschnittlähmung. Seine anschließenden PraxisTipps beim Fahren mit einem Rollstuhl setzten die Schüler im Rollstuhl bei einem Praxis-RollstuhlParcours um. Heiko Striehl, mehrfacher Rollstuhl-Rugby-Meister, forderte alle Teilnehmer zu einem

kleinen Wettbewerb beim Rollstuhl-Rugby heraus. Es ist schwerer und anstrengender als Sport zu Fuß, war die einhellige Meinung der Schüler. Bei einem Streckenwettbewerb zeigte sich dann auch, dass Technik schneller zum Ziel führt als ungelenkter Krafteinsatz. In der abschließenden Diskussion aller Teilnehmer war man einer Meinung, dass die Themenaktion „No Risk – No Fun?“ das Verständnis für Rollstuhlfahrer sehr verstärkt hat, aber auch, das eigene Empfinden für gefährliche Mutproben in der Freizeit. „Wir wussten nicht genau, was mit diesen Projekttagen auf uns zukommt und auch nicht, wie die Schüler reagieren. Zum Abschluss der beiden Projekttage sind wir selbst begeistert, wie positiv und engagiert unsere Schülerinnen und Schüler diese Projekttage aufgenommen haben. Und wir könnten uns eine Wiederholung gut vorstellen“, so Sabine Lukas aus dem Organisationsteam zu dem „No Risk - No Fun?“ Tag am SGG.

Spaß außerhalb der Fastnacht

Potential nützen

GCC-Kinder und -Jugendliche trotzen dem Unwetter im Zeltlager

Feintuning beim Parkkonzept Sache der Verwaltung

Stolz präsentierten sich zum Abschlussbild die Märchengruppen von Rumpelstilzchen bis zum gestiefelten Kater (der Sieger des Wettbewerbs) in den eigens selbst gedruckten Motto-T-Shirts, nicht ohne sich mit dem diesjährigen Lagerlied „Singen ja, ja yippee yippee je – im Märchenlager hier beim GCC“ von Nieder-Wiesen Foto: privat zu verabschieden. Gaulsheim (red). Traditionell veranstaltet der Gaulsheimer Carneval Club ein Zeltlager für Kinder und Jugendliche und in diesem Jahr hatte man sich Nieder-Wiesen nahe Alzey als Lagerplatz ausgesucht. Es sollte die richtige Entscheidung sein, denn die Unwetter auch in unserer Region ließen einiges erahnen. So war es geradezu ideal, dass dort lagereigene Zelte auf Pflastersteinen, Feldbetten und feste Bauten für Beruhigung und Zuversicht sorgten. Aber man hatte wieder einmal buchstäblich Glück in allen Phasen des Wochenendes und der Tross müder, aber zu-

friedenener Teilnehmer kehrte am Sonntag wohlbehalten und voller toller Eindrücke mit der Flotte des Autohauses „Pieroth“ nach Gaulsheim zurück. Nur gelegentlich gab es insbesondere in den Nachtstunden etwas Landregen, der keinerlei Schäden anrichtete, so dass das Betreuerteam des GCC das gesamte geplante Programm – von der Nachtwanderung und Lagerolympiade über das Stationsspiel in Nieder-Wiesen bis hin zum „Bunten Abend“ im trockenen Aufenthaltszelt – ohne Einschränkung durchführen konnte. Und dies hatte es in sich. Getreu dem Zeltlagermotto „Märchenland“ waren alle Kids

in Märchengruppen eingeteilt, die an allen Tagen ehrgeizig und voller Tatendrang um eine vordere Platzierung kämpften. Die Kinder und Jugendlichen wuchsen über sich hinaus und sammelten unendlich kreative Momente und Selbstdarstellungserfahrung. Natürlich erfüllt dies den Betreuerstab mit Stolz und Genugtuung, hat er doch in wochenlanger Kleinarbeit dieses Lager glänzend vorbereitet. Nicht vergessen darf man in diesem Zusammenhang den Einsatz des Küchenpersonals, das über vier Tage eine abwechslungsreiche und leckere Vollpension märchenhaft zubereitet hat.

Bingen (red). FDP, FWG, CDU und Grünen werden im Stadtrat dem geänderten Parkkonzept zustimmen, weil sie gemeinsam die Kompromisslösung erarbeitet haben. Das bedeute aber nicht, dass damit das Thema „Parken in Bingen“ endgültig erledigt sei, so die Fraktionsvorsitzenden in einer Pressemitteilung. Denn mit dem Konzept wurden neue Eckpunkte festgelegt; das Feintuning ist nun Sache der Verwaltung. Das Ordnungsamt hat in einer Ausarbeitung selbst weitgehende Vorschläge gemacht, die teilweise den Eckpunkten des von den Stadtratsfraktionen (ohne SPD) beschlossenen Konzeptes ähneln. Unter anderem wird auch dort eine Erhöhung des Monatstickets auf 36 Euro vorgeschlagen. Dass nun im neuen Konzept ein Betrag von 45 Euro für das Monatsparkticket festgeschrieben werden soll, hänge mit dem Preis der Monatskarte für die Binger Stadtbusse zusammen. Über die Höhe des Monatstickets könne man trefflich streiten, letztlich würde aber jede Entscheidung kritisiert werden, denn für die einen sei es dann zu teuer, für

Wir für Sie

andere aber zu günstig. Weitere Diskussionspunkte seien auch die Einrichtung von teuren Kurzparkzonen nahe der Innenstadt für den Einzelhandel und Sonderregelungen für Hotels und Gewerbetreibende, die öfter am Tag außer Haus müssten. Hinzu komme die Frage, ab wann an Samstagen die Gebührenpflicht beginne, da die meisten Geschäfte erst gegen 10.00 Uhr ihre Pforten öffnen würden. „Wir wollen, dass das Parkkonzept regelmäßig darauf überprüft wird, ob es sinnvoll ist und funktioniert. Auf geänderte neue Erfahrungen muss reagiert werden!“, so die Fraktionsvorsitzenden Peter Eich, Wolfgang von Stramberg, Elisabeth Gräff und Roland Böse. Man müsse die Anzahl und die Einteilung der Parkzonen und die jeweils dort geltenden Tarife ständig überprüfen und an sich ändernde Verhältnisse anpassen. Somit sei die Frage Parkkonzept immer im Fluss. Das gemeinsame Ziel von FDP, FWG, CDU und Grüne zu diesem Parkkonzept sei, dass das Potential der Binger Parkplätze optimiert genutzt werde.

www.neue-binger-zeitung.de


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 17

Auf zur

Gruber Kerb

vom 8. bis 10. Juli 2016 Im Hof des Kulturzentrums Viel Spaß auf der Gruber Kerb!

Speisegaststätte Zum Opa Wir suchen eine freundliche erfahrene Bedienung als Aushilfe m/w Tel. 06721-984004 Öffnungszeiten: Di. - So. von 9 - 23 Uhr montags Ruhetag 55457 Gensingen - Am Kieselberg Tel. 06727 - 894 480 · Fax. 06727 - 894 4820 · www. getraenke-lange.de

Profi - Service für: Gastronomie - Veranstaltungen - Feste

Programm Freitag 8. Juli 2016 Eröffnung der Kerb im Hof des Kulturzentrums

ab 19:00

„Couch und Cocktail“

Samstag 9. Juli 2016 14:30

Fassbieranstich durch OB Thomas Feser

18:00

„guud Musigg“ von Klaus Steyer

Sonntag 10. Juli 2016 10:00

Hochamt in der Basilika St. Martin

11:30

Frühschoppen mit muikalischem Genuss

14:30

Kaffee und Kuchen

Mit selbstgemachten Cocktails und Hüpfburg!

Die Binger Weinstube Die Binger seiteinem Anno 1780 seit Weinstube Anno 1780 mit reichhaltigem Angebot mit einem reichhaltigem Angebot an an Rheinhessen, Rheingauer und anderen Weinen. Rheinhessen, Rheingauer und bieten wir Ihnen anderenDazu Weinen. kleine, feine oder deftige Spezialitäten. Dazu bieten wir Ihnen kleine, Öffnungszeiten: feine oder deftige Spezialitäten. Mo,Di,Mi,Fr, 16.30-24.00Uhr Samstag 10.30-13.00Uhr Badergasse 12 · 55411 Bingen Samstag 18.00-24.00Uhr Tel. 06721/14216 Sonntag 18.00-24.00Uhr

© iStockphoto.com, ius2007

16:00

Donnerstag Ruhetag

Lieferant Lieferant des des Hauses: Festes: Tel. 06721-14216 Fax. 06721-921303 sonnenweinstubebingen@gmx.de www.siggiundharrykurth.de

Telefon: (06725) 2650

FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

Gruber Narren bestätigen Vorstand Positive Bilanz der vergangenen Session gezogen Bingen (red). Die 59. Generalversammlung des Gruber Narren Club e.V. 1957 war Anlass, im Stift St. Martin Bilanz der vergangenen Session zu ziehen. Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Klaus-Dieter Heil, wurde Harald Schepp mit der goldenen Patronentasch am Bande für seine langen und intensiven Bemühungen um den Verein geehrt. Zudem wurde er einstimmig von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Nach der Ehrung trug der erste Schriftführer Christian von Stramberg den Geschäftsbericht vor. Danach berichtete Robert Engelmann über die finanzielle Lage des Vereins. Der Kassierer und der Vorstand wurden nach dem Antrag

der Revisoren Nicole Weidmann und Marcus Mohrs entlastet. Unter dem Interimsvorsitzenden Paul Eduard Schneider, wurde der Vorstand neu gewählt. Klaus-Dieter Heil wurde von den Anwesenden als erster Vorsitzender bestätigt. Ebenso sein Vize, Kurt Becker. Christian von Stramberg behält ebenfalls das Amt als Schriftführer bei. Die zweite Schriftführerin Sophie Nowacki wurde auch in ihrem Amt bestätigt. Erster Kassierer bleibt Robert Engelmann, als Stellvertreterin wurde Bianca Klein wiedergewählt. Archivar Markus Hammer und der Arbeitsausschussvorsitzende Dominik Schätzl bekamen wieder das Vertrauen der Anwesenden. Die Beisitzer Mike Weidmann und Jürgen Brilmayer

erhielten die Stimmen der anwesenden Mitglieder. Janis Engelmann wurde als neuer Beisitzer dazu gewählt. Die Kasse prüfen im nächsten Jahr Annika Hamann, Michael Ritter und Bernd Bönder. Der Ehrenrat setzt sich aus den Ehrenmitgliedern Brigitte Giesbert, Herbert Bubrowski und Heinz Hamann zusammen. Anschließend dankte der KlausDieter Heil den Anwesenden für das entgegengebrachte Vertrauen für den alt- und neugewählten Vorstand. Danach wurden die Termine für die kommende Session bekannt gegeben und der Erste Vorsitzende dankte der Versammlung für das engagierte Mitwirken im Gruber Narren Club. Die Binger Weinstube seit Anno 1780

25 Rheinhessen und Rheingauer Weine

Klaus-Dieter Heil „Männi“ Heil (li.) dankt Harald Schepp. Foto: S. Nowacki


18 | Neue Binger Zeitung

AKTUELL

KW 27 | 6. Juli 2016

Büdesheim – der größte Binger Stadtteil und seine Bauvorhaben

Büdesheim (gg). Büdesheim mit seinen 7.275 Einwohnern (im Bild vom Scharlachberg aus gesehen) ist der zweitgrößte Binger Stadtteil – und hier ändert sich zur Zeit einiges. Im Rahmen des jährlichen Pressetreffs hatten Oberbürgermeister Thomas Feser und die Verwaltung eingeladen, um einige aktuelle Bauvorhaben zu erläutern, hierbei kam auch zur Sprache, dass entgegen früherer Planungen der Baubeginn zur Sanierung der Hitchinstraße (Landesstraße) in das kommende Jahr verlegt wird, da zuerst eine Prüfung des Landesrechnungshofes erfolgen muss.

Die „grüne Lunge“ von Büdesheim, der Entenbach wird nun renaturiert. Der erste Bauabschnitt (Kosten circa 300.000 Euro) hat im Mai begonnen und soll Anfang Oktober fertig sein. Auch der Eingangsbereich am Entenbecken wird aufgewertet. Ein Platz mit Bänken und Treppen steht auf dem Plan. Wenn alles fertig ist, werden auch die Enten wieder an ihren gewohnten Platz kommen.

Auch der Rathausplatz wird sein Aussehen grundlegend verändern (wir berichteten bereits). Demnächst wird damit begonnen, den Platz zu einem Stadtteil-Mittelpunkt umzugestalten, der mit einem Dichtergarten, einer kleinen Boulebahn und einer effektvollen Beleuchtung zum Verweilen und Feste feiern einladen wird. Auch die angrenzende Burgstraße sowie der betreffende Teilabschnitt der Saarlandstraße erhalten eine passende Deckschicht. Die Kosten werden rund 880.000 Euro betragen, die Bauzeit ist mit sechs bis zehn Monaten angesetzt.

Seit Mai wird das Büdesheimer Rathaus saniert, es wird mit einer Bauzeit von sechs bis acht Monaten gerechnet, je nach dem, welche „Überraschungen“ in dem denkmalgeschützten Gebäude noch zu Tage kommen. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro, wobei das Land eine Förderung von 500.000 Euro zugesichert hat.

Am 1. September wird auf dieser Fläche Am Langenstein der Spatenstich für den neuen sechsgruppigen Kindergarten sein. Rund 80 Kinder können dann ab Sommer kommenden Jahres hier betreut werden. Dieser Kindergarten ist dann die größte Einrichtung dieser Art in der Stadt. „Das ist wichtiger, als das Parkhaus“, betonte Feser. Veranschlagt sind für dieses Bauvorhaben 2,9 Millionen Euro. Fotos: G. Gsell/E. Daudistel Der Schulze-Park soll ein weiterer Treffpunkt im Stadtteil werden, der Möglichkeiten zur Begegnung gibt. Die 4.100 qm große Parkanlage mit ihrem alten Baumsbestand wird ein neues Fußwegesystem bekommen, Wiesen und Bänke laden in die Natur ein. Beeren- und Strauchobst ergänzen die „Essbare Stadt“. Der Brunnen jedoch soll abgetragen werden.

Ein Video hierzu ist unter http://bit.ly/bauvorhaben einsehbar.


BÜDESHEIM v i t k a feiert Feuerwehrfest 8. bis 10. Juli Sehr geehrte Besucher des Feuerwehrfestes. Seit vielen Jahren schon ist es Tradition, dass die Freiwillige Feuerwehr Büdesheim zum Feuerwehrfest einlädt. Am Feuerwehrhaus am Entenbach wird Ihnen an drei Tagen wieder das Beste aus Küche und Keller geboten. Auch der musikalische Bereich kommt in keinem Fall zu kurz. Büdesheim aktiv pflegt schon viele Jahre eine sehr gute Beziehung zu unserer Feuerwehr. Gerade erst im letzten Jahr konnte mit dem Erlös der Büdesheimer Nachkerb

wieder ein stolzer Betrag zur Verbesserung der Ausrüstung übergeben werden. Somit ist sichergestellt, dass unsere FEUERWEHR immer auf dem neusten Stand der Technik und vor Allem auch der eigenen Sicherheit ist. Das ist für alle Bürger ein schönes und sicheres Gefühl. Wir wünschen allen Besuchern ein schönes Fest und der Freiwilligen Feuerwehr Büdesheim viel Erfolg.

Wir wünschen viel Vergnügen auf dem Büdesheimer Feuerwehrfest!

Schultheiß-Kollei-Str. 9 · 55411 Bingen

Telefon: 0 67 21 / 47 48 0 · info@kfz-naab.de · www.kfz-naab.de

Michael Porr Sprecher Büdesheim aktiv

IHRE ERSATZBRILLE FÜR DEN URLAUB

Fahrschulgemeinschaft Simon – Schneider

Lese- oder Fernbrille in Ihrer Sehstärke

AB 29,- EURO *Kunststoffgläser farblos sph/tor.4/2

Kraus GmbH Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen Tel.: 06721- 4 43 69 · Fax: 06721 - 4 43 00 E-Mail: kraus-optik@t-online.de

Uhren · Optik · Schmuck

Berufskraftfahrer Weiterbildung Wochenlehrgang

Für unsere Kunden nur das Beste!

Jetzt zur Sommerzeit: Frisches Johannisbeer- & Zitronebasilikumeis Anwaltskanzlei sowie Honigmelone

Weinand R. Salvador • Saarlandstr. 174 55411 Bingen-Büdesheim

Rechtsanwältin

Gisela Weinand Rechtsanwältin Gisela Weinand Tel. 06721 309089 www.kanzlei-weinand.de

Modul 1 (Eco-Training) am 09.08.2016 Modul 2 (Sozialvorschriften) am 10.08.2016 Modul 3 (Sicherheitstechniken) am 11.08.2016 Modul 4 (Schaltstelle Fahrer) am 12.08.2016 Modul 5 (Ladungssicherung KOM) am 13.08.2016 Die Schulung findet in den Räumen der Fahrschule Simon statt.

Anmeldung erforderlich

Telefon: 06721/994966 Recht sanwält in Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand Anwaltskanzlei Sievers-Römhild Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Tel. 06721 992510 · Fax 06721 992511 5www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de 5 4 1 1 B ing e n

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71 · 55411 Bingen - Büdesheim Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern


BÜDESHEIM v i t ak Typ: Weihnachten Bestellnummer: 00 51 12 09 Name: Anzeige „Weihnachten“ 45x80 mm - farbig

Mindestabstand 2-Zeiler 3mm

Wir wünschen Frohe Weihnachten allen vielglückliches Spaß und ein und Freude neues Jahr auf dem wünscht allen Büdesheimer Kunden, Freunden Feuerwehrfest! und Bekannten.

Programm

Wird copy zweizeilig, dann

Hedlinerahmen um 3 mm verkürzen

Mindestabstand 1-Zeiler 3mm

Freita

ab 20 U

Grundlinie 1 Zeile Mindestabstand 3,5mm

Sams Stefan Wienand

ab 18 U ab 20 U

Saarlandstr. 144 55411 Bingen am Rhein Tel.: 06721 994583 stefan.wienand@axa.de

Sonn

AXA Generalvertretung

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art • Verkauf von Elektro-Hausgeräten

Produktions_ID_1c: azh1_weihnachtenaxa_70_0_1_11_22

1417685631268_highResRip_azh1_weihnachtenaxa_70_0_2_11_22.indd 04.12.2014 10:36:49 1

• Ersatzteilservice aller Fabrikate

Production_ID_4c: azh1_weihnachtenaxa_70_0_2_11_22

• Schnell, preiswert und zuverlässig!

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

(

Elektro Becker

SEIT ÜBER 60 JAHREN

(06721) 41019

red. Teil Zweirad-Meisterbetrieb - Roller - Quads Motorräder

Rennsportteile Tuning Zubehör

Fahrschulgemeinschaft Simon – Schneider

Saarlandstr. 184·• 55411 Saarlandstr. 184 55411Bingen Bingen · Tel.: 0 67 21 / 4 76 54 · www.bikeroffice.de Tel.: 0 67 21/ 4 76 54 • www.bikeroffice.de

Zweirad-Meisterbetrieb Roller-Quads-Motorräder

Uno 50

1099,-€

Trevis (auch als 125er Version erhältlich)

1499,-€

*

Wilbers-Stützpunkthändler und Servicecenter

Supermoto 125

Euer Ansprechpartner für gute Fahrwerke

*

Cityblade 125

Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung Fortlaufende Veranstaltungen gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz

2299,-€ 2299,-€ *

Anmeldung zwingend erforderlich

*

*zzgl. Überführungskosten von 69,-Euro

• Markenfreie Werkstatt • Motorentuning • Fahrwerksüberarbeitung • Leistungsprüfstand • Individuelles Beziehen von Sitzbänken • Neufahrzeuge

Saarlandstr. 120 · Bg.- Büdesheim

Telefon: 06721/994966

ab 11 U ab 16 U


FEUERWEHRFEST IN BÜDESHEIM vom 8. bis 10. Juli

Feuerwehrgerätehaus · Am Entenbach 7

m

ag, 08.07.

Uhr 80/90er Party

stag, 09.07.

Uhr Dämmerschoppen Uhr Livemusik mit Joachim Peters

ntag, 10.07.

Uhr Uhr

Jugendorchester KKM spielt die Katholische Kirchenmusik

Unsere Highlights für Groß und Klein - Hüpfburg für die Kleinen - Unsere Ruppibar mit Cocktails - Sonntags Kaffee & Kuchen - Spaß für Kinder

Wir wünschen allen Besuchern viel Vergnügen auf dem Fest! Roland Krass Versicherungsfachmann (BWV) Generalvertreter der Allianz Versicherungs-AG

Saarlandstraße 122 55411 Bingen Telefon 0 67 21-99 49 05 Telefax 0 67 21-99 49 07 r.krass@allianz.de

VIEL VERGNÜGEN UND FROHE STUNDEN

Der Sommer kommt ...

beim Feuerwehrfest wünscht …

Starten Sie jetzt mit den richtigen Produkten in eine sonnige Saison! Wintergärten • Rollläden • Markisen

10 % Rabatt auf alle Sonnenprodukte an Lager.

Kapellenweg 6, 55411 Bingen-Büdesheim Fon: 0 67 21 / 4 22 93 www.beilmann-raumausstattung.de

Sonnenschutz richtig dosiert: 1 1 2 2 2

Strich pro Arm für Gesicht/Hals für Brust/Bauch für den Rücken pro Bein (Fußrücken nicht vergessen)

Haben Sie noch Fragen? Kommen Sie gerne vorbei.

Pharmazierat Gernot Schellenberger Saarlandstraße 121 · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. (06721) 99 51 00 · Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de

Wir wünschen allen Besuchern ein schönes Feuerwehrfest.

SINN FÜR SCHÖNHEIT

HAARSTUDIO HELGA HA ARE · KOSME TIK

Wir wünschen SINN FÜR SCHÖNHEIT unterhaltsame Inh. Helga Kortz HAARSTUDIO Stunden Saarlandstr. beim 153HELGA H A ABingen-Büdesheim RE · KOSME TIK 55411 Büdesheimer Tel. 0 67 21 - 4 13 12 Feuerwehrfest! info@haarstudio-helga.de www.haarstudio-helga.de Inh. Helga Kortz Saarlandstr. 153 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 0 67 21 - 4 13 12 info@haarstudio-helga.de www.haarstudio-helga.de

Fliesen - Platten - Mosaik

Haus und Bau Inh. Pierre Ingenbrand

Schwerpunkt: Alters- und behindertengerechte Um- und Neubauten

www.Haus-und-Bau.de Burgnebenstraße 4 55411 Bingen-Büdesheim Tel: 0 67 21 - 4 82 63

info@Haus-und-Bau.de Fax: 0 67 21 - 70 31 33 Mobil 0170 - 6 66 77 06

Hochwertige Fliesenarbeiten mit 25 Jahren Berufserfahrung


BÜDESHEIM v i t ak Das Weingut Ewen wünscht allen viel Freude auf dem Feuerwehrfest!

Pulled Pork neuer Trend

- Anzeige -

www.ewenwein.de

Sommer Make-up Wann: Am Donnerstag, den 7.7.2016 von 10 – 18 Uhr feiern wir den Sommer bunt! Entdecken Sie die aktuellen Farben von Dr. Hauschka bei Ihrem individuellen Sommer Make-up.

Informationen und Anmeldung in Ihrer Informationen und Anmeldung in Ihrer

Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0 67021 440 Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 67 .21 . 44093 93

Büdesheim (dd). Großer Beliebtheit erfreut sich Pulled Pork aus der Metzgerei Petry, Saarlandstraße 101, in Büdesheim. Es ist ein Gericht des klassischen Barbecues aus Amerika. Zubereitet wird Pulled Pork, wie der Name schon sagt, aus Schweinefleisch und langsam gegart. „Wir sind ständig auf der Suche nach was Neuem. Gehen auf die Wünsche der Kunden ein“, sagt Inhaber Harry und Christian Petry. Gemeinsam mit einigen Spitzenköchen und seinem Sohn hat der Metzgermeister ein tolles Bratverfahren ausgearbeitet, um den typischen und aromatischen Geschmack zu bekommen. Er geht davon aus, dass das in Deutschland noch wenig bekannte Gericht mehr als eine Modeerscheinung ist und bald zum Standardessen gehört. Um einen guten Geschmack zu erreichen und Lust aufs Essen zu machen, wird das Schweinfleisch in Honig eingelegt und mit

speziellen Gewürzen mariniert, verrät Petry. Durch das lange Garen bei niedriger Temperatur wird das Fleisch so zart, dass es in kleine Stücke zerfällt oder zerzupft werden kann. Serviert wird Pulled Pork aus der Metzgerei Petry in einem speziellen Brötchen aus einer benachbarten Bäckerei. Krautsalat und Tzatziki- oder BarbecuesSoße runden den unvergleichlichen leicht süßlichen Geschmack mit einem Hauch Schärfe, ab. Wer nun Lust auf einen Burger mit Pulled Pork bekommen hat, kann das schmackhafte Gericht im Imbiss in Büdesheim, Nieder Olm und Hechtsheim oder bei MetzBäck in Ingelheim genießen. Auch auf dem Winzerfest wird Pulled Pork aus der Büdesheimer Metzgerei Petry zu bekommen sein. Hier hat Petry traditionell seinen Imbissstand jenseits der Bahn. Fotos: E. Daudistel


BÜDESHEIM v i t ak Fach- und

Extra zur EM – Halbzeitspieße unser neuer Hit zur EM, zum Anpfiff in denGmbH Ofen rein, Medienservice Fach- und

Neu im Sortiment:

in der Halbzeit aus dem Ofen raus, fertig ist der Gaumenschmaus. Geschäftsführer GmbH Uwe Hilt Medienservice Dazu empfehlen wir hausgemachtes Zaziki und Krautsalat! Geschäftsführer Uwe Kirn Hilt Schulstraße 9 · 55606

Feuer frei für die Grillerei

Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Schweinegeschnetzeltes natur oder gewürzt Ausgabe Ingelheim Anstoss 2015/16 Hinrunde Korrekturabzug Schwenksteaks grillfertig eingelegt Ausgabe Ingelheim 01. August 2015 Putenschnitzel natur oder in Curry Marinade eingelegt Anzeigenformat mm 01. August 201592 x 136 Ausdruck 100% 92 x 136 Anzeigenformat mm Hähnchenbrustfi let aus artgerechter Haltung Ausdruck 100%

Rib-Eye-Steaks

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Hackfleisch

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

vom Jungbullen mit der richtigen Reife

gemischt für die schnelle Küche

Schulstraße 906752 · 55606 Kirn gültigTelefon vom 09.07. bis71108 15.07.2016 Telefon 06752 71108 100 g ..................... –,99 € anzeigen@fms-gmbh.net · www.fms-gmbh.net 100 g ..................... –,99 €· www.fms-gmbh.net anzeigen@fms-gmbh.net

Pulled Pork

1,39 € 100 g ..................... 1,39 € 100 g .....................

100 g .....................

1,99 €

100 g .....................

–,79 €

Aus unserer Wurstküche für Sie zubereitet, nur erwärmen und genießen: Rinderrouladen, Rindergulasch, Schweinegulasch, Haschee, Hackbraten. Beim Kauf von 5 Dosen bekommen Sie 1 Dose gratis.

Holzpellets Holzpellets ·· Holzbriketts Holzbriketts ·· Brennholz Brennholz

1992 – 2017

25 Jahre LWL Reisen Lorenz Jubiläums-Kreuzfahrt Karibik & Antillen mit der MSC Divina Gruppenreise vom 04.03. – 19.03.2017

www.brennstoffe-bingen.de www.brennstoffe-bingen.de Telefon Telefon 06721 06721 9872280 9872280 Handy 0157 35134545 Handy 0157 35134545

Anlieferung Anlieferung u. u. Abholung Abholung nach nach Terminvereinbarung Terminvereinbarung

Inkl. Bordguthaben Inkl. Bordguthaben € 200,- p. Doppelkabine 15 Tage ab Frankfurt über Miami in die Karibik und zu den Antillen

€ 100,–

bei Buchung bis 15.03.2016, ab 16.03.2016 € 100,-

p. Doppelkabine

Leistungen

HDV-GmbH Prizrenstr. 2 55411 Bingen Tel. 06721 44072 hdv@mopic.de

KOPIERECKE Binger Str. 2 55218 Ingelheim Tel. 06132 431000 kopierecke@mopic.de

Kreuzfahrt • Flüge mit renommierten Fluggesellschaften ab / bis FRA • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension, bestehend aus Frühstücksbuffet, Mittagessen, Nachmittagstee / Kaffee / Kuchen, Abendessen, Mitternachtssnack • Begrüßungscocktail mit dem Kapitän • Gala-Abende mit Galadinner • Bordprogramme z.B. Abendshow, Tagesveranstaltungen, täglich Live-Musik in verschiedenen Bars • deutsche Reiseleitung • deutsche Bordzeitung und Speisekarte • Hafentaxen

Unsere Extras • Flug ab/bis FRA • Bordguthaben • Haustürabholung (ab / bis Großraum Bingen)

Gruppenpreis ab € 1969,-

Pfarrer Michel Str. 3 · 55411 Bingen-Büdesheim T +49 (0) 67 21.48 33 6 · F +49 (0) 67 21.47 73 1 info@schmetterling-urlaub.de www.schmetterling-urlaub.de


8. und 9. Juli 2016

Waldalgesheimer Ehepaar feierte

HOFFEST

Diamantene Hochzeit im Hause Elfriede und Horst Wolfgang

Beratung –Planung – Realisierung von nationalen und europaweiten Ausschreibungen

ALLTAG RAUS. ALLTAG RAUS. ABENTEUER REIN. ABENTEUER REIN. VOLKER MÜLLER-SPÄTH

info@lean-consulting-mitte.de Telefon: +49 - 6707 - 666 926 Fax: +49 - 6707 - 9 15 87 43

UNDUND 4.800 €1 PREISVORTEIL SICHERN. 4.800 €11 PREISVORTEIL SICHERN.

Das Jubelpaar im Kreise seiner Gratulanten. Waldalgesheim (red). Seit 60 Jahren sind sie ein Paar. In Waldalgesheim haben Elfriede und Horst Wolfgang das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit gefeiert. Ein ganz besonderer Freudentag, den das Jubelpaar begehen durfte. Bürgermeister Karl Thorn gratulierte, auch stellvertretend für den Landkreis Mainz-Bingen, im Namen der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und überbrachte auch die Glückwünsche von Ministerpräsidentin Malu

Dreyer. Ortsbürgermeister Stefan Reichert schloss sich mit seinen Glückwünschen der Bürgerschaft von Waldalgesheim an. Der 86-jährige rüstige Pensionär aus Bingerbrück, früher Zugführer bei der Deutschen Bahn, und seine 82-jährige Frau heirateten 1956 in der Stadt, aus der Elfriede Wolfgang ursprünglich herstammt, in Heidelberg. Zunächst wohnhaft in Bingerbrück, zog es das Ehepaar 1974 auf die Höhe nach Waldalgesheim. Bis heute zählt die Pfle-

Foto: VG ge des Gartens zu den Lieblingsbeschäftigungen des Ehepaares. Ein Sohn und eine Tochter sind aus der Ehe hervorgegangen. Heute gehören auch noch zwei Enkel zur Familie. Bürgermeister Thorn und Ortsbürgermeister Reichert wünschten dem Ehepaar Wolfgang alles nur erdenklich Gute, vor allen Dingen Gesundheit, Wohlergehen und Zuversicht für den weiteren Lebensweg im Kreise der Familie und der Ortsgemeinschaft.

Gnadenhochzeit im Hause Lehn Gau-Algesheimer Ehepaar feierte 70. Hochzeitstag

z. STYLE+ 2.0 Inform* z. B. B. Outlander Outlander STYLE+ 2.0 2WD 2WD Inform* z. B. Outlander STYLE+ 2.0 2WD Inform*

€ / Monat 2 2

129129 € / Monat

TEST 2012 TEST 2012

TEST 2012

Abbildung Abbildung enthält enthält Sonderaustattung Sonderaustattung Abbildung enthält Sonderaustattung

Der Der Mitsubishi Mitsubishi Outlander Outlander STYLE+ STYLE+ ist ist mit mit seinem seinem geräumigen geräumigen Der Mitsubishi Outlander STYLE+ istwie mitgeschaffen seinem geräumigen Innenraum mit bis zu 7 Sitzen Innenraum mit bis zu 7 Sitzen wie geschaffen für für kleine kleine und und Innenraum mit bis zu 7 Sitzen wie geschaffen für kleinesowie und große Abenteuer. Erleben Sie sparsame Motoren große Abenteuer. Erleben Sie sparsame Motoren sowie höchste höchste große Abenteuer. Erleben Siejetzt sparsame Motoren sowie höchste Sicherheitsstandards mit zusätzlicher Lehrer-Vock-Str. 23a Sicherheitsstandards – – jetzt als als Sondermodell Sondermodell mit zusätzlicher Sicherheitsstandards – jetzt als Sondermodell zusätzlicher 55411 mit Bingen am Rhein Ausstattung Ausstattung ohne ohne Aufpreis. Aufpreis. Ausstattung ohne Aufpreis. Telefon 0 67 21.3 09 08 30 BWV *Messverfahren VO 2.0 Telefax 0STYLE+ 67 21.4 84 *Messverfahren VO 715/2007 715/2007 EG: EG: Outlander Outlander STYLE+ 2.0022WD 2WD *Messverfahren VO 715/2007 STYLE+ 2.0652WD Allianz Generalvertretung Inform, Verbrauch (l/100 km) innerorts 8,7 außerorts 71.5 065,7 59// Inform, Verbrauch (l/100EG: km)Outlander innerortsMobil 8,7 //01 außerorts 5,7 Inform,kombiniert Verbrauch (l/100 innerorts 8,7 / außerorts 5,7 /// Christian Riethe kombiniert 157 6,8 // CO christian.riethe@allianz.de 22-Emission -Emission kombiniert 157 g/km g/km kombiniert 6,8 COkm) -Emission kombiniert 157 g/km / kombiniert 6,8 / CO www.riethe-allianz.de Effizienzklasse D. 2 Effizienzklasse D. Vermittlung Effizienzklasse D. von: 1 1 Preisvorteil aus DesignpaLandrat Claus Schick (2. v. r.) gratuliert Magdalena und Paul Lehn aus Gau-Algesheim zur Gnadenhochzeit, Versicherungen für die Versicherungsunternehmen derkostenfreiem Allianz Preisvorteil bestehend bestehend aus 3.000 3.000 € € Aktionsprämie Aktionsprämie und und kostenfreiem Designpa-

viel Vergnügen Wir wünschen H auf dem offest! Christian Riethe

gemeinsam mit VG-Bürgermeister Dieter Linck (li.) und Stadtbürgermeister Dieter Faust (re.). Gau-Algesheim (red). Magdalena und Paul Lehn aus Gau-Algesheim blicken auf stolze 70 Ehejahre zurück. Zur Gnadenhochzeit gratulierte Landrat Claus Schick persönlich und überbrachte auch Glückwünsche im Namen der rheinlandpfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. VG-Bürgermeister Dieter Linck und Stadtbürgermeister Dieter Faust schlossen sich den Glückwünschen an. Kennengelernt hatte sich das Jubelpaar bereits in der Schule: Beide drückten zusammen in der gleichen Klasse die Schulbank. Paul Lehn fing eine Ausbildung

an, die er als Ingenieur abschließen wollte. Doch dazu kam es aufgrund des Zweiten Weltkrieges nicht. Noch bevor er nach Polen an die Front musste, verlobte er sich mit seiner Schulliebe Magdalena. Eine schwere Kriegsverletzung macht ihm bis heute zu schaffen: Von Granatsplittern getroffen ist sein Sehvermögen stark eingeschränkt. Heute unternimmt er mit ihr kurze Spaziergänge und ist generell gerne an der frischen Luft. Diese genießt der Naturliebhaber mittlerweile am liebsten auf der heimischen Terrasse. Magdalena Lehn legte die Prüfung als

2 1 Preisvorteil STYLE+ 2.0 2WD kalkulatorischer ket Wert 1.800 €. Foto: KV € Aktionsprämie Outlander STYLE+und 2.0kostenfreiem 2WD Inform: Inform:Designpakalkulatorischer ket im imbestehend Wert von von aus 1.8003.000 €. 2 Outlander

Fahrzeugpreis 21.490 6.850 €, Fahrzeugpreis bei Finanzierung 21.490 €, €, Anzahlung 6.850kalkulatorischer €, NettodarlehensbeNettodarlehensbeOutlander STYLE+ 2.0Anzahlung 2WD Inform: ket im Wert von 1.800 bei €. 2Finanzierung

Schneidermeisterin ab und eröfftrag €, Monate, Sollzinssatz (gebunden) 1,97 trag 14.640 14.640 €, Laufzeit Laufzeit 36 36 Monate, Sollzinssatz (gebunden) 1,97 %, %, effektiver effektiver Fahrzeugpreis bei Finanzierung 21.490 €, Anzahlung 6.850 €, NettodarlehensbeJahreszins 1,99 %, 1. 129 34 129 €, nete nach dem Krieg eine eigene Jahreszins 1,99 36 %, Monate, 1. Monatsrate Monatsrate 129 €, €, (gebunden) 34 Monatsraten Monatsraten 129effektiver €, letzte letzte Rate Rate trag 14.640 €, Laufzeit Sollzinssatz 1,97àà %, 10.880,44 Gesamtbetrag 15.395,44 Angebot ein repräsentatives 10.880,44 €,1. Gesamtbetrag 15.395,44 €. Angebot stellt stellt ein €, repräsentatives 2/3Schneiderei. Später übernahm sie Jahreszins 1,99 %,€, Monatsrate 129 €, 34 €. Monatsraten à 129 letzte Rate 2/3Beispiel gemäß a PAngV dar. Das Finanzierungsbeispiel Beispiel gemäß § § 6 615.395,44 a Abs. Abs. 3 3 €. PAngV dar. stellt Das ein Finanzierungsbeispiel ist ein ein 10.880,44 €, Gesamtbetrag Angebot repräsentatives 2/3-ist die Aufsicht für Näharbeiten der freibleibendes Angebot der MKG Bank, Zweigniederlassung der MCE Bank freibleibendes Angebot der MKG Bank, Zweigniederlassung der MCE Bank Beispiel gemäß § 6 a Abs. 3 PAngV dar. Das Finanzierungsbeispiel ist ein katholischen Kirche und schneiGmbH, Angebot Schieferstein 5,MKG 65439Bank, Flörsheim. GmbH, Schieferstein 65439 Flörsheim. der5, Zweigniederlassung der MCE Bank derte für die große Familie. Aus freibleibendes ihGmbH, Schieferstein 5, 65439 Flörsheim. rer Ehe mit Paul gingen drei Kinder und zwei Enkel hervor. Bis heute geht sie ihrer Nähpassion nach: Zu ihrer eigenen Eisernen Hochzeit fertigte sie ihr Hochzeitskleid Autohaus Wallhausen selber an. Mit 91 Jahren entwirft Mitsubishi-Vertragshändler Mitsubishi-Vertragshändler Wallhausen und schneidert sie noch selbst Autohaus ihGewerbegebiet, Gewerbegebiet, 55595 55595 Wallhausen Wallhausen Mitsubishi-Vertragshändler re Kleider. Neben der SchneideTelefon 06706/8893, Fax 06706/6220 Telefon 06706/8893, Fax 06706/6220 Gewerbegebiet, 55595 Wallhausen rei gilt ihre Leidenschaft dem Löautohaus-wallhausen@t-online.de, www. autohaus-wallhausen@t-online.de, www. Telefon 06706/8893, Fax 06706/6220 sen von Kreuzworträtseln und Sumitsubishi-autohaus-wallhausen.de mitsubishi-autohaus-wallhausen.de autohaus-wallhausen@t-online.de, www. dokus.

Wir wünschen viel Spaß auf dem Hoffest.

mitsubishi-autohaus-wallhausen.de


Windesheimer Str. 8 · Waldlaubersheim

WEINGUT PAULUS

Im wunderschönen Winzerhof sind unbeschwerte Stunden und gemütliches Beisammensein in genußvoller Begleitung unserer Nahe-Weine garantiert. An allen Tagen können Sie stimmungsvolle Live-Musik erleben und in die Sommernacht tanzen. Mit der Band „Ole Jake“ verspricht schon der Freitag Abend ein besonderes Musikerlebnis: Jakob Schmitt (Swinging Soul, Simon And The Nice Guys) und Olaf Lenk, zwei Vollblut-Musiker, grooven sich quer durch alle Stile und Genres der Musikgeschichte, ob Blues, Rock, Funk & Jazz, garniert mit einigen Gitarren-Kabinettstückchen. Natürlich sind auch zeitlose Balladen für ruhige Momente dabei. Lassen Sie sich überraschen! Auch am Samstag ist gute Unterhaltung angesagt: „Tonic“, eine geniale Verbindung zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarland präsentieren alte und neue

Hits und laden zum Tanzen in die Sommernacht ein. Ein besonderes Ereignis wird in diesem Jahr wieder die Weinwanderung sein, die wir unseren interessierten Gästen am Samstag Nachmittag anbieten. Der Waldlaubersheimer Weinund Kulturbotschafter Gerhard Horteux nimmt Sie mit auf einem Rundgang durch die Waldlaubersheimer Weinberge und weiß interessante Dinge über den Wein und Waldlaubersheim zu berichten (bitte anmelden, Tel. 06707-1338). Auch freuen wir uns sehr, dass die Tanzgruppe der Landfrauen am Samstag mit ihren Darbietungen wieder unser Fest bereichert und für gute Stimmung sorgt. Entdecken und genießen Sie an allen Tagen unsere fruchtigen und frischen 2015er Paulus Weine, spritzigen Secco oder prickelnden Sekt.

Besonders empfehlen wir Ihnen zum diesjährigen Wein- und Hoffest unseren 2015 Chardonnay, einen Wein mit sommerlicher Eleganz und feinen Aromen. Oder probieren Sie den neuen Sommercocktail„ Marie“. Hier verbinden sich Riesling und Aprikose zu einer wunderbaren Komposition. Bei einem guten Glas Wein darf natürlich auch das Essen nicht zu kurz kommen. Deshalb haben wir auch für die passenden Speisen zum Wein bestens gesorgt. Die Winzerküche bietet Ihnen sommerliche Gerichte und leckere Kleinigkeiten. Familie Paulus und das HoffestTeam freuen sich auf Ihren Besuch! Ganz herzlich bedanken wir uns bei unseren Geschäftspartnern für die freundliche Unterstützung.

Hoffest-Programm: FACHBETRIEB LOHNUNTERNEHMEN

Freitag, 8.07.16: 19.00 Uhr:

FACHBETRIEB LOHNUNTERNEHMEN

Gänz Lohnunternehmen Gänz Lohnunternehmen GänzGänz Lohnunternehmen Lohnunternehmen LGänz Lohnunternehmen Guldental Guldental Guldental Guldental Guldental

FACHBETRIEB LOHNUNTERNEHMEN FACHBETRIEB LOHNUNTERNEHMEN FACHBETRIEB

LOHNUNTERNEHMEN

Eröffnung des Hoffestes, gute Unterhaltung an diesem Sommerabend und Tanzmusik mit der Band „Tonic“

ab 20.00 Uhr Tanzgruppe der Landfrauen

Gänz Lohnunternehmen GmbH • Keltenstrasse ( Nahe) • 55452 Guldental Gänz Lohnunternehmen GmbH16 16 • 55452 Guldental ( Nahe) • Keltenstrasse Gänz Lohnunternehmen Gänz 55452 Guldental Nahe) ( Nahe) • Keltenstrasse •0 Keltenstrasse • 55452(Guldental Tel.: 0 Lohnunternehmen 67 07 / GmbH 91 46 Fax: 6716 07 •/•91 481674 •GmbH Tel.:14 0 67 07 / 91 46 14 Fax: 0 67 07 / 91 48 74 Tel.: 00170 67 07/Tel.: 0 46 67 14 07 oder /•91GmbH Fax: 46 14 0 67 07 Fax: / 91 0 48 67 74 07 16 / 91 • 4855452 74 •2Keltenstrasse Gänz Lohnunternehmen • mobil: 7/ 91 635 478 0175 / 230 162 mobil: 0170 / 7 635 478 oder 0175 / 2 230 162 Guldental ( Nahe) mobil: 0170mobil: / 7Tel.: 635 0170 oder 7 635 0175 478 2 230 162/ 0 2 230 162 0478 67/ 07 / 91 46 /oder 14 Fax: 67 07 / 91 48 74 •0175 mobil: 0170 / 7 635 478 oder 0175 / 2 230 162

Samstag, 9.07.16: 15.00 Uhr:

Wanderung mit der Waldlaubersheimer Wein- und Kulturbotschafterin Anne Sudé (Anmeldung erforderlich, Tel. 06707-1338, info@weingut-paulus.de)

18.00 Uhr:

Festbeginn Klaus Steyer und sein „sound of paradise“ laden ein zum Tanzen in die Sommernacht

Exklusiver Grillgenuss EM Halbzeitspieß

Bedachungen • Dachstuhlarbeiten • Außenwandbekleidungen Bauklempnerei • Schornsteinsanierungen • Blitzschutzanlagen • Gerüstbau Taubenabwehr • • Kranarbeiten• mit Arbeitskorb• Notdienst •

Zum Wein- und Hoffest am 8. und 9. Juli 2016 begrüßen wir Sie ganz herzlich in unserem Winzerhof. Genießen Sie unterhaltsame Stunden bei einem guten Glas Wein und leckeren Speisen aus der Winzerküche! Ihre Winzerfamilie Paulus

www.weingut-paulus.de

Unsere Straußwirtschaft öffnet wieder für Sie ab dem 11. August 2016

Argenthal · Simmerner Str. 16 · Tel.: 0 67 61 - 59 03 · Fax: 0 67 61 - 1 48 76 Daxweiler · Stromberger Str. 12 · Tel.: 0 67 24 - 83 24 Simmern · Gemündener Str. 10 · Tel.: 0 67 61 - 9 16 23 22 Waldalgesheim · Provinzialstr. 14 a · Tel.: 0 67 21 - 49 83 84

info@baeckerei-dhein.de · www.baeckerei-dhein.de


AKTUELL

26 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

4.000 Euro für Musikprojekte

Dr. Otto Walter folgt auf Dr. Hans-Jürgen Trapp

Lions Club fördert Jugendliche in Bingen

Turnusmäßiger Präsidentenwechsel im 35. Jahr des Binger Lions Clubs Walter, mit dem Club einige wohltätige, bereits erfolgreiche Activities auch in 2016 weiter zu führen. Den Fokus seiner Aktionen möchte er dabei auf die Unterstützung von Jugendlichen und sozialen Projekten von Jugendorganisationen aus dem Raum Bingen legen.

Bei der Scheckübergabe (v. li.) Dr. Hans-Jürgen Trapp, Christine EberleinMollov (Leiterin der Musikschule) und René Nohr (Leiter der Volkshochschule). Foto: privat

Alter und neuer Präsident: Dr. Otto Walter (re.) tritt die Nachfolge von Dr. Hans-Jürgen Trapp an und leitet die Geschicke des Lions Clubs Bingen am Rhein im 35. Vereinsjahr. Foto: privat

Bingen (red). In jedem Jahr fördert der Lions Club Bingen mit den Erlösen aus der von ihm veranstalteten „Oldie Night“ eine besonders bedürftige Gruppe der Gesellschaft in der Region. Präsident Dr. Hans-Jürgen Trapp verkündete im Rahmen der Veranstaltung als diesjährige Begünstigte „Jugendliche in Bingen“ und zwar die Projekte „Sprachförderung für junge Flüchtlinge in unserer Stadt“ und „Musikinstrumente für Kinder aus einkommensschwachen Familien“. Flüchtlinge mit sicherer Bleibeperspektive werden staatlich unterstützt, solche aus anderen Ländern (beispielweise Afghanistan) nicht, obwohl auch sie auf nicht absehbare Zeit bei uns bleiben. Mit einem Scheck über 2.500 Euro können Kursteilnahme, Fahrtkosten und Teilnahme am Abschlusstest für zehn junge Menschen finanziert werden, die bereits einen gelungenen Einstieg in den Erwerb der deutschen

Bingen (red). Dr. Hans-Jürgen Trapp, Präsident des Lions Clubs Bingen am Rhein, gab turnusmäßig das Präsidentenamt weiter. Sein Nachfolger ist Dr. Otto Walter. Im Rahmen der Feierlichkeiten auf Burg Klopp resümierte zunächst Dr. Trapp seine nach 2011/2012 zweite Amtszeit und blickte auf ein bewegtes Präsidentenjahr mit vielen erfolgreichen Veranstaltungen zurück. Er bedankte

Sprache nachweisen können. Sie sind teilweise so begabt, dass sie das SGG besuchen und in einigen Monaten ihre erlernten Kenntnisse als Dolmetscher zur Verfügung stellen. Seit 2016 haben die Volkshochschule und Musikschule den Musikunterricht an der Grundschule „Am Mäuseturm“ in Bingerbrück aufgenommen. Mit dem Scheck über 1.500 Euro werden für Kinder aus einkommensschwachen Familien sechs Kindergitarren, zwei Violinen und zwei Keyboards beschafft. Der Lions Club hatte im musischen Bereich bereits in der Vergangenheit die Schülerin Hanna Rzepka mit dem Kauf einer Konzertflöte unterstützt, die nach ihrem Abitur das Musikstudium in Weimar aufgenommen hat. In allen Fällen bleibt der Kontakt zu den Geförderten dauerhaft erhalten. „Der beste Dank für die Förderer ist der erfolgreiche Abschluss der Geförderten“, so Dr. Trapp.

sich besonders für die finanzielle und tatkräftige Unterstützung der Clubmitglieder bei seinem Jahresschwerpunkt: Integrationsförderung von Flüchtlingen. Anschließend präsentierte NeuPräsident Dr. Walter – der ebenfalls seine zweite Präsidentschaft antritt – kurz sein Programm für den ersten Teil des kommenden Lions-Jahres. Neben einer vielschichtigen Mischung aus Kultur und Information beabsichtigt Dr.

Der Lions Club Bingen am Rhein wurde im Jahre 1981 gegründet und feiert dieses Jahr sein 35-jähriges Bestehen. Er hat derzeit 38 Mitglieder und ist Bestandteil der weltweiten Lions Organisation mit ihren ca. 1,3 Millionen Mitgliedern, organisiert in ca. 46.000 Lions Clubs. Lions sehen ihre ehrenamtliche Aufgabe darin, dort helfend einzugreifen, wo auf kommunaler, regionaler oder staatlicher Seite nicht geholfen wird oder nicht geholfen werden kann, sei es auf sozialem, kulturellem oder sonstigem Gebiet. Getreu dem Motto „Wir dienen“ reicht das von ganz persönlicher praktischer Hilfe einzelner Lions bis hin zu größeren, auch überregionalen und internationalen Hilfsprojekten eines oder mehrerer Lions Clubs.

Basketballspielen erwünscht Weitere Pausen- und Freizeitbeschäftigung auf dem Schulhof

Verbandsarbeit Mitgliederversammlung des SoVD Bingen (red). Zur Mitgliederversammlung des Sozialverbands Deutschlands, Ortsverband Bingen-Mainz, konnte der Vorsitzende Dieter Graffe neben den Mitgliedern auch Michael Hüttner, MdL Rheinland-Pfalz, und Thomas Wirtz vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Mainz begrüßen. In seinen Grußworten bekräftigte Hüttner, wie wichtig es für die Menschen sei, in sozialen Verbänden wie dem SoVD organisiert zu sein. Der Fachvortrag von Thomas Wirtz über das Feststellungsverfahren im Behindertenrecht fand mit der anschließenden Diskussion regen Zuspruch. Graffe gab in seinem Bericht einen Rückblick auf sein erstes Jahr als Vorstandsvorsitzender ab. Graffe und Herbert Schneider wurden zu

den stellvertretenden Bezirksvorsitzenden gewählt. Mit Kornelia Graffe als Frauensprecherin sowie Karl Menges und Elmar Theisen, beide Beisitzer, stellt der Ortsverband weitere Vorstandsmitglieder im Bezirksvorstand. Graffe wurde auf der Landesverbandstagung in den Organisationsausschuss des Landesvorstandes gewählt. Der Ortsverband ist unter www.sovd-bingen-mainz.de im Internet vertreten. Der Kassenbericht und die mündlichen Erläuterungen des Schatzmeisters Hanns-Jürgen Schiffler fanden die einmütige Zustimmung der Versammlung. Die Revisoren stellten eine einwandfreie und gewissenhafte Kassenführung fest. Für die zehnjährige Zugehörigkeit im SoVD wurde Adelheid Decker geehrt.

Die Dromersheimer Schüler freuen sich über den neuen Basketballkorb. Dromersheim (red). Um eine Spielmöglichkeit reicher ist die Grundschule am Hörnchen. Der Förderverein der Schule erwarb einen Basketballkorb für den Schulhof. Das Vorhaben konnte durch die Spende der Eistaucher im Januar und den Einnahmen des Spielsachenbasars im

November realisiert werden. Für die Schulkinder konnte damit eine weitere Pausenbeschäftigung initiiert werden, die auch eifrig genutzt wird. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass nachmittags das neue Angebot von den Jugendlichen genutzt wird. Neben der Anschaffung des Basketball-

Foto: privat korbes wurde auch eine neue Naturholzbank für den Schulhof angeschafft und aufgestellt. Ein großer Dank geht an Jürgen Inboden und Thomas Böhler vom Gartenamt Bingen, die bei der Planung und Realisierung eine große Hilfe waren.


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 27

Abb. zeigt Sonderausstattungen

CORSA 3 UND 5 TÜRER

SCHON IM FUSSBALLFIEBER? Style, Coolness, Cleverness – in seinem Segment setzt der Corsa Maßstäbe. Erleben sie seinen luxuriösen Innenraum und lassen sie sich von Innovationen überraschen, die man sonst nur in der Oberklasse findet. § Cool & Sound-Paket § Klimaanlage § Radio R 3.0 § Fensterheber elektrisch vorne § Zentralverriegelung mit Funk § City-Modus § elektrische Aussenpiegel § Berg-Anfahr-Assistent § u. v. m.

UNSERE FINANZIERUNGSANGEBOTE für den Opel Corsa Selection, 3-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,99 %

Monatsrate

99,–

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 1.990,– €, Gesamtbetrag*: 9.222,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 99,– €, Schlussrate: 5.658,90 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.000,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Barzahlungspreis: 10.990,– €, Überführungskosten: 700,– €.

für den Opel Corsa Selection, 5-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,99 %

Monatsrate

99,–

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 2.490,– €, Gesamtbetrag*: 9.222,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 99,– €, Schlussrate: 5.658,90 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.000,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Barzahlungspreis: 11.490,– €, Überführungskosten: 700,– €.

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. Händler-Überführungskosten sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,7–6,6; außerorts: 4,6–4,5; kombiniert: 5,4–5,3; CO2-Emission, kombiniert: 126–124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D–C. Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Modelleisenbahner

Stammtisch Weiler. Der nächste Stammtisch des Modelleisenbahnclubs findet wegen der Fußballeuropameisterschaft erst am Freitag, 8. Juli, 20 Uhr, im Gasthaus „Zum Kachelofen“, Stromberger Straße, statt. Mitglieder und Freunde der Eisenbahn sind herzlich eingeladen.

Rentenversicherung

Beratung Münster-Sarmsheim. Am Donnerstag, 14. Juli, 9 bis 17 Uhr, findet in der Grabenstraße 7 eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Terminvereinbarung bei Gerd Neher, Versichertenberater Deutsche Rentenversicherung, Tel. 0672145791 oder 0170-2336352, E-Mail gerd_neher@web.de.

Museum

Ortsgeschichte Trechtingshausen. Das Museum für Ortsgeschichte und Heimatkunde, Kirchstraße 4, ist am Sonntag, 10. Juli, von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Verbunden mit der Öffnung ist die Sonderausstellung von Karl Heinz Dahlem mit dem Titel „RheinSteig Momente“. Weitere Öffnungstermine: Bis Oktober jeden zweiten Sonntag, immer von 15 bis 17 Uhr. Auch Sonderführungen können unter Tel. 06721-6154 angemeldet werden. Der Eintritt ist frei.

Antrag angenommen

Feierstunde Bacharach. Der Antrag der Stadt zur Aufnahme in das Förderprogramm „Historische Stadt – Städtebaulicher Denkmalschutz“ ist angenommen. Der Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, überreicht VG-Bürgermeister Karl Thorn und Stadtbürgermeister Karl-Heinz Schleis das Bewilligungsschreiben am Donnerstag, 7. Juli, 17 Uhr, persönlich in einer kleinen Feierstunde in den Rheinanlagen, Denkmal Heine, Brentano, Hugo.

KW 27 | 6. Juli 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Frauentreff

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Weiler. Die Frauen des Carneval Clubs treffen sich am Freitag, 8. Juli, 19 Uhr, am Römer. Von dort aus startet man eine Rucksackwanderung. Bitte an Teller, Besteck, Becher und Verpflegung denken. Der Abschluss findet bei Birgit Donat im Garten statt.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Pfadfinder

Sommerfest

Katze bleibt im Haus

Kanari verstummt

Hund klemmt Schwanz ein

Wir haben unsere Katze noch nicht lange, erst drei Wochen. Sie dürfte in unseren großen Garten, deshalb haben wir die Terrassentür ständig offen. Sie sitzt auch in der Türöffnung und blickt sehnsüchtig hinaus, bleibt aber grundsätzlich im Haus. Auch wenn wir ihren Napf draußen hinstellen, geht sie nicht ran. Was sollen wir nur machen?

Schon zwei Jahre haben wir einen Kanarienhahn, der wunderschön schmelzend gesungen hat. Es ist aber immer weniger geworden, nun ist er ganz verstummt. Er scheint aber gesund zu sein, hüpft munter umher und hat auch Appetit. Helfen wohl Singperlen aus dem Fachhandel?

Wir haben einen Hund aus dem Tierheim, etwa drei Jahre alt. Es ist ein Mischling, mittelgroß und recht schlank. Er klemmt grundsätzlich seinen Schwanz ängstlich ein, obwohl er gut behandelt wird. Was können wir nur tun? Er soll sich doch bei uns wohlfühlen!

Einfach abwarten und sie nicht drängen. Sie hat eben Angst vor der Außenwelt, vor fremden Katzen und vielleicht aggressiven Hunden. Das wird sich mit der Zeit geben, Sie können abwarten, weil sie ja nichts entbehrt. Nehmen Sie es als Zeichen, dass es ihr bei Ihnen im Haus besonders gut gefällt; das ist ihr Revier, in dem sie sich sicher und geborgen fühlt!

Das glaube ich nicht. Ihr Vogel ist zutiefst deprimiert. Hähne singen aus zwei Gründen. Sie wollen Rivalen verscheuchen und Hennen anlocken. Es zeigt sich aber weder ein Rivale noch eine liebesbereite Henne, da stellt er seine Bemühungen deprimiert ein. Die Abhilfe: Setzen Sie ihn in eine Voliere mit ein bis drei Weibchen. Um die wird er dann werben und wieder wunderschön singen. Gönnen Sie ihm dieses kleine Vogelglück.

Da würde ich einfach abwarten und ihn weiterhin gut behandeln. Einen „Kampfhund“ werden Sie aus ihm wohl nicht machen, aber mit der Zeit wird er an Selbstbewusstsein gewinnen und seinen Schwanz normal tragen. Manche Rassen – Windspiele – haben den Schwanz eigentlich immer eingeklemmt, weil sie nun einmal von Natur aus ängstlich sind. Den Charakter kann man bei Mensch und Tier nicht ändern, da helfen auch Geheimrezepte – Verfütterung von frischem Blut – nicht!.

Luna sucht ein neues Zuhause Grolsheimer Tierheim vermittelt verschmuste Katzendame

Ferienprogramm

volles Zuhause. Luna ist lieb und verschmust, aber anfangs immer etwas zurückhaltend. Durch ihre lustige Zeichnung an Kinn und Brust schaut sie immer etwas grimmig drein, aber der Eindruck täuscht: Sie ist eine kleine Schmusebacke und wenn man mal ihr Herz erobert hat, weicht sie nicht mehr von der Seite „ihres“ Zweibeiners. Luna ist etwa 2006 geboren, kastriert und geimpft und sucht ein neues Zuhause mit Freigang. Die neuen Dosenöffner sollten mit Geduld das Vertrauen der Schönheit gewinnen,

Weiler. Der FC Teutonia veranstaltet in den Sommerferien drei Freizeitwochen. Vom 18. bis 22. Juli, vom 15. bis 19. und vom 22. bis 26. August können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren an verschiedenen Angeboten teilnehmen. Kostenbeitrag pro Woche: 140 Euro (inklusive Mittagessen, Obst und Getränke). Anmeldeschluss ist der 8. Juli. Weitere Infos bei Jürgen Graffe, E-Mail graffej@web.de.

Wer sich für Luna interessiert, vereinbart bitte unter Tel. 067278750 einen individuellen Termin. Wer Interesse an einem anderen Heimtier hat, kann einfach zu den Öffnungszeiten samstags, 15 bis 17 Uhr, im Tierheim Grolsheim vorbeikommen oder unter oben genannter Telefonnummer einen Termin vereinbaren. Weitere Infos unter www.tierschutz-bingen. de sowie auf Facebook und Instagram. Foto: Tierschutz Bingen

FC Teutonia

Grolsheim (red). Der Tierschutz Bingen sucht für Luna ein neues Zuhause. Sie ist eine silber-graue Britisch-Kurzhaar-Mix-Dame mit

CCW

weißen Abzeichen, die seit Anfang Juni im Tierheim ist. Sie wurde schweren Herzens abgegeben und sucht nun wieder ein liebe-

Waldalgesheim. Die Pfadfinder feiern am Wochenende (Samstag, 9. Juli, ab 17 Uhr und Sonntag, 10. Juli, ab 11 Uhr) ein Sommerfest im Pfadfinderheim.

kfd-Frauen

Ausflug Weiler. Die kfd-Frauen fahren am Donnerstag, 11. August, 8.30 Uhr, ab Dorfplatz zu den beeindruckenden Moselstädtchen Cochem (mittelalterliche Altstadt), Beilstein mit der Klosterkirche („schwarze Madonna“) und Traben-Trabach, von wo aus per Schiff die schöne Landschaft zu genießen ist. Ein gemütlicher Abschluss ist im Kloster Machern geplant. Der Kostenbeitrag (inklusive Schiff) beträgt für kfd-Mitglieder 22 Euro und für Nichtmitglieder 25 Euro. Anmeldung bei Steffi Bäcker, Tel. 992936, oder Inge Sitteck, Tel. 36794.

Kolpingsfamilie

Abendwanderung Münster-Sarmsheim. Die Kolpingsfamilie e. V. lädt zusammen mit der Frauengemeinschaft kfd und dem Kirchenchor zur meditativen Abendwanderung am Mittwoch, 13. Juli, ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul. Nach zwei Stationen unterwegs findet der Abschluss an der Grillhütte der Gemeinde statt. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Alle sind herzlich willkommen.

Geführte Tour

Funzelwanderung Bacharach. Am Freitag, 8. Juli, 20.30 Uhr, findet die nächste Funzelwanderung statt. Leistungen: Rund eineinhalbstündige geführte Wanderung. Preis pro Person: 7 Euro. Treffpunkt und Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, E-Mail info@rhein-nahe-touristik.de.


8. bis 11. Juli 2016 Kerb in

Ober-Hilbersheim Liebe Gäste! Liebe Ober-Hilbersheimerinnen und Ober-Hilbersheimer! Von Freitag, dem 8. bis Montag, dem 11. Juli findet rund um die Sport- und Kulturhalle, den Sängerplatz, den Dorfmittelpunkt und in einigen Höfen des Ortskerns die „Hellwerrschemmer Kerb“ statt. Damit verbunden sind in diesem Jahr die Feierlichkeiten unseres größten und drittältesten Ortsvereins – der TSG – aus Anlass seines 125-jährigen Bestehens. Der Arbeitskreis Museum, der Kerbejahrgang, die Gastronomen, Winzer und Gewerbetreibenden und selbstverständlich unser Jubilar – die „Turnund Sportgemeinde 1891 e.V. Ober-Hilbersheim“ – sind auch dieses Jahr bestens gerüstet, um Ihnen eine schöne Zeit in unserem schönen Dörfchen zu bereiten.

Bitte beachten Sie das auch hier abgedruckte Rahmenprogramm der TSG! Des Weiteren wird am Samstag, dem 9. Juli um 18.00 Uhr in den „Historischen Zeit(t)räumen“ im Rahmen des 200-jährigen Bestehens von Rheinhessen die Sonderausstellung „Die rheinhessische Überseewanderung – Schwerpunkt USA“ eröffnet. Das Museum ist auch am Kerbesonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der ökumenische Kerbegottesdienst findet dieses Jahr in der katholischen Kirche statt, und zwar um 10.30 Uhr. Allen Gästen aus Nah und Fern und natürlich auch den Ober-Hilbersheimerinnen und Ober-Hilbersheimern eine angenehme Kerbezeit! Der TSG alles Beste für ihr Jubiläum! Hochachtungsvoll Dr. Heiko Schmuck, Ortsbürgermeister

Öffnungszeiten

Mo.+ Di. Ruhetag Mi., Do und Fr. von 17.00 Uhr - 23.00 Uhr Sa. + So. von 10.00 Uhr - 23.00 Uhr

Kerbe-Sonderkarte

Kerbemontag (ab 10 Uhr geöffnet)

geschmorte Schweinebäckchen Sauerkraut - Kartoffelstampf

hausgemachte Leberknödel Sauerkraut - Kartoffelstampf

Schrothaus Ober-Hilbersheim

Inhaberin: Doris Pfeifer · Tel.: 06728/2898012 Wassergasse 1-3 · 55437 Ober-Hilbersheim · www.schrothaus.de

Wir wünschen schöne Stunden auf der Wein- und Kunstkerb Reuter Akku und Batterie Technik

Freitag, 8. Juli 18:00 Uhr 19:00 Uhr 19:30 Uhr 22:00 Uhr

Wolfgang Reuter

Telefon: 06728 - 99 27 61

Kegelbahnstr. 10

Telefax: 06728 - 99 27 65

55437 Ober-Hilbersheim

www.akku-reuter.de

Programm 8. bis 11. Juli 2016

Totengedenken auf dem Friedhof Sektempfang in der Sport- und Kulturhalle Akademische Feier 125 Jahre TSG Ober-Hilbersheim Öffnung der Tropical Bar des Jahrgangs auf dem Sängerplatz

Samstag, 9. Juli 10:30 Uhr Turn-Beweg-Dich Erlebnistag für Groß und Klein - unsere Freizeitsportgruppen stellen sich vor Schnupper-Workshops für Jedermann zum Mitmachen 11:00 Uhr Kinderturntest auf dem Sportplatz 11:30 Uhr Essen & Trinken auf dem Sängerplatz 14:00 Uhr Kaffee und Kuchen im HdV 15:00 Uhr Vorführung der Turnkinder „Komm mit auf unser Turnabenteuer!“ in der Sport- und Kulturhalle 16:00 Uhr Öffnung der Freiluftkegelbahn auf dem Sängerplatz 21:00 Uhr Live Musik mit „Two for You“ auf dem Sängerplatz

Sonntag, 10. Juli 10:30 Uhr 11:00 Uhr 11:00 Uhr 11:30 Uhr 14:00 Uhr 14:00 Uhr 16:00 Uhr 17:00 Uhr

Jugendhandball-Turnier auf dem Sängerplatz Öffnung der Freiluftkegelbahn auf dem Sängerplatz Frühschoppen auf dem Sängerplatz Mittagessen (Schnitzelparty) im HdV / in der Sport- und Kulturhalle bis 14:00 Uhr Platzkonzert mit dem Musikverein Weiler auf d. Sängerplatz Kaffee und Kuchen auf dem Sängerplatz Abendessen im HdV / in der Sport- und Kulturhalle Siegerehrung „Freiluftkegeln“ auf dem Sängerplatz

Montag, 11. Juli 11:30 Uhr Traditionelles Leberklöße-Essen im HdV / in der Sport- und Kulturhalle bis 14:00 Uhr 19:30 Uhr Verlosung durch den Kerbejahrgang in der Sport- und Kulturhalle

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

W&W

Meisterhaft

• Reparaturen aller Fabrikate • TÜV / AU • Reifenservice • Unfallinstandsetzung • Glasreparaturen • Reparaturfinanzierung • Mobilgarantie

Burkhard Wilke

Automobilservice GmbH

auto reparatur

Geschäftsführer Nieder-Hilbersheimer-Str. 12 55437 Ober-Hilbersheim Tel. 0 67 28 / 9 41 73 Fax 0 67 28 / 9 41 74


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim Weinkonvent

Sommerfest Gau-Algesheim. Der Weinkonvent lädt alle interessierten Weinfreunde wieder zu seinem traditionellen Sommerfest ein, bei dem Bestes aus Küche und Keller geboten wird. Es findet am Dienstag, 19. Juli, 19.30 Uhr, im Weingut Schloßmühle der Familie Luckas (Eingang von der Neugasse) statt. Der Preis beträgt 20 Euro für Mitglieder und deren Partner sowie 25 Euro für Nichtmitglieder, er beinhaltet pauschal Essen und Trinken. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung beim zweiten Präsidenten Herbert Gresch unter Tel. 06725-2147 oder h.gresch@freenet.de erforderlich, ein Beitrag zum Salat- oder Dessertbüfett ist gerne willkommen.

KW 27 | 6. Juli 2016

Nach der Unwetterkatastrophe Sparkasse Rhein-Nahe richtet Sonderfonds für Betroffene ein

Kleiderkammer

Region (red). Die Unwetter der letzten Wochen haben viele Menschen im Landkreis vor schier unüberwindbare Hürden gestellt – viele kämpfen um den Erhalt ihres Eigenheims, ihres Zuhauses. Um den Unwettergeschädigten zu helfen, hat die Sparkasse Rhein-Nahe einen Sonderfonds eingerichtet. Ab sofort

Öffnungszeiten

können betroffene Bürgerinnen und Bürger ein Darlehen von bis zu 10.000 Euro (Mindestbetrag 2.000 Euro) zu einem Zinssatz von 0,01 Prozent, fest über eine Laufzeit von fünf Jahren, beziehen. Eine Stellung von Sicherheiten entfällt in diesem Fall. Die Zusage der Mittel erfolgt unmittelbar in den Filialen und Be-

ratungszentren der Sparkasse Rhein-Nahe. „Die Höhe der materiellen Schäden, die die Unwetter angerichtet haben, ist derzeit noch nicht abzusehen“, so Landrat und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse RheinNahe Claus Schick. „Es gilt, jetzt schnell und möglichst unbürokratisch zu helfen.“

Ein Ausflug ins Mittelalter

Wiesenfest

Jugendherberge in Burg Stahleck lud zum Tag der offenen Tür ein

Jahresausflug

Gensingen. Das Deutsche Rote Kreuz lädt für Samstag, 9. Juli, ab 17 Uhr zum zweiten Wiesenfest in und um das DRK-Heim in der Alzeyer Straße herzlich ein. Am Sonntag, 10. Juli, wird mit dem Frühschoppen weiter gefeiert. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen. Auch an die Kinder ist gedacht, es gibt an beiden Tagen eine Hüpfburg. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. VG Stromberg

Sprechstunde

Energieberatung

Burg Stahleck von der Vorburg aus gesehen.

Fotos: G. Gsell

Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 15. Juli, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

AWO

Versammlung und Kaffee Stromberg. Am Samstag, 9. Juli, 14 Uhr, findet die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen für 2016 und im Anschluss der AWOKaffee für den Juli in der Deutscher-Michel-Halle statt. Ein kostenloser Fahrdienst wird eingerichtet: 13.30 Uhr vom Gerbereiplatz. Alle Senioren und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

GiV

Monte-Baldo-Fest Gau-Algesheim. Die italienische Partnerstadt Caprino Veronese feiert am letzten Juli-Wochenende ihr 263. Monte-Baldo-Fest. Das Programm dieses traditionsreichen Heimatfestes umfasst die Tage vom 29. Juli bis 2. August. Seit Jahren entwickelt sich das MonteBaldo-Fest zunehmend zu einem Treffpunkt vieler Gau-Algesheimer. Hin- und Rückfahrt organisieren die Gau-Algesheimer üblicherweise selbst. Dennoch bittet der GiV-Vorstand um Mitteilung, wer plant am Fest teilzunehmen (Tel. 06725-3199, cf@hassemer.de und Tel. 06725-5435, joachim.junker@ arcor.de). Infos sind in Kürze unter www.comune.caprinoveronese. vr.it zu finden.

Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 7. Juli, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 015253691268.

DRK

Heimatfreunde Ockenheim. Vor dem Hintergrund des 200. Jubiläums von Rheinhessen führt der Jahresausflug der Heimatfreunde am Sonntag, 10. Juli, nach Flonheim. Dazu sind alle Interessierten, nicht nur die Mitglieder der Heimatfreunde, herzlich eingeladen. Im Ortsteil Uffhofen werden die Teilnehmer zunächst die „Geistermühle“ besuchen und im weiteren Verlauf des Nachmittags einen geführten Ortsrundgang unternehmen sowie das kleine aber feine Flonheimer Heimatmuseum besuchen. Der Abschluss ist in einem dortigen Weinhaus vorgesehen. Anmeldung bei Annerose Förster-Müller, Tel. 067255001 oder per E-Mail an heimatfreunde@yahoo.de. Treffpunkt ist um 12.15 Uhr auf der Bleiche, um Fahrgemeinschaften zu bilden. Der Kostenbeitrag beträgt 9 Euro. Rechtzeitig zum Finale der Fußball-Europameisterschaft wird man wieder in Ockenheim zurück sein.

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

Knechte und Mägde aus Oberwesel. Bacharach (gg). Die Jugendherberge in Burg Stahleck hat wirklich einen besonderen Charme. Das Gebäude, dessen ältester Teil im zwölften Jahrhundert gebaut wurde, verfügt neben der faszinierenden Aussicht über das Mittelrheintal über 168 Betten in Einzel-, Doppel-, Vier- und Mehrbettzimmern (teilweise mit Dusche/WC). Rund 32.000 Übernachtungen (neben Schulklassen und Vereinen kann auch jeder, der einen Jugendherbergs-Mitgliedsausweis besitzt, hier buchen) haben

hier im vergangenen Jahr stattgefunden und auch für Hochzeiten, Kindergeburtstage etc. ist die Burg der perfekte Ort. Hiervon Jo der Gaukler überzeugen konnte man sich beim Tag der offelen, den großen Rittersaal besichnen Tür am vergangenen Samstag. tigen, Jo dem Gaukler zuschauBei interessanten und unterhalten, der mittelalterlichen Musik der samen Führungen mit BurgfräuKnechte und Mägde aus Oberwelein Inge lernte man einiges über sel lauschen, Greifvögeln zuschaudie Burg und das Mittelalter, man en und vieles mehr. konnte Bogenschießen, mittelalterliche Lederbeutel und Teddys bas- Weitere Infos unter www.diejuteln, sich von der Burgmauer absei- gendherbergen.de/bacharach.

Wir für Sie

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 31

Neu in Weiler:

Weingut & Straußwirtschaft Markus Steinberger

Café - Marché -Vital Bäckerei Stumpf

Stromberger Straße 46 · 55413 Weiler

       

ku

ge s steinber

r

ar

M

„Belle Saal“

Alles Gute zur Neueröffnung und viel Erfolg für die Zukunft Markus Steinberger · Hofstraße 11 55413 Weiler · Telefon 06721/32679

Solartechnik Elektroinstallation Lichttechnik TV / HiFi-Technik ISDN - SAT Hausgeräte Kundendienst EDV-Technik

Schillerstraße 19a 55413 Weiler/Bingen Tel. 0 6721/35422 Fax 06721/35436 www. elektro-schoeck.de

„Belle Saal“ Café - Marché -Vital Bäckerei Stumpf

Café-Marché-Vital „Belle Saal“ eröffnet

Stromberger Straße 46 55413 Weiler

Frühstücken und Mittagessen in neuem Ambiente / Postagentur ab 1. August Weiler (dd). „Sowas hat bisher in Weiler gefehlt“, freuen sich die Gäste im neuen „Belle Saal“. Nach fast einem halben Jahr Umbauzeit erstrahlt er nun in neuem Glanz. Dort, wo bis in die 60er Jahre des vergangen Jahrhunderts die Weilerer ausgiebig ihre Feste gefeiert haben, betreibt nun Gabriele Stumpf mit ihrem Sohn Sven Schaumlöffel gemeinsam das Café-Marché-Vital „Belle Saal“. Geschmackvoll eingerichtet ist das großzügige Café mit Bäckerei. Balken und Säulen in dem altehrwürdigen Gebäude wurden erhalten und ergänzen sich vorzüglich mit den weißen Tischen und den anthrazitfarbenen Stühlen. Wer im Sommer gerne im Freien seinen Kaffee oder das Frühstück

zu sich nehmen will, kann sich auf der sonnenüberfluteten Terrasse verwöhnen lassen. Großen Wert wird auf absolute Frische und hohe Qualität gelegt. Sven Schaumlöffel, gelernter Konditor, backt Brot und Brötchen, verschiedene Kuchen und die wunderbaren Torten mit Mehl aus ökologischem Anbau. Ausgiebig kann in den neuen Räumlichkeiten gefrühstückt werden. Pizzen und original italienisches Eis runden die Speisekarte ab. Jeweils von dienstags bis freitags wird ein Mittagsgericht angeboten. Ein guter Ruf eilt dem neuen Ambiente voraus. Sieben Jahre lang hat Gabriele Stumpf mit ihrem Sohn ein paar Meter entfernt die

Bäckerei Stumpf betrieben. „Jetzt haben wir uns vergrößert und freuen uns darauf, die Gäste noch mehr verwöhnen zu können“, lächelt Gabriele Stumpf. Unsere Öffnungszeiten: Di. - Fr. 7.00 bis 18.00 Uhr Sa. 7.00 bis 14.00 Uhr So. 8.00 bis 17.00 Uhr Montags ist Ruhetag. Ab 1. August gibt es eine weitere Neuerung. Ab diesem Tag können die Weilerer zusätzlich in der neuen Postagentur Briefe, Pakete und Päckchen abgeben, gleichzeitig Brot und Brötchen kaufen oder das Frühstück oder ein Mittagessen zu sich nehmen. Foto: E. Daudistel

55457 Gensingen - Am Kieselberg Tel. 06727 - 894 480 · Fax. 06727 - 894 4820 · www. getraenke-lange.de

Profi - Service für: Gastronomie - Veranstaltungen - Feste

Wir wünschen dem Belle Saal alles Gute zur Neueröffnung

Dem „Belle Saal“ alles Gute zur Neueröffnung Weingut Sabine Werkshage Stromberger Straße 8 55413 Weiler · 06721/33602


32 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

Spanische Praktikanten bei HAY Deutsches Ausbildungssystem ist weltweit ein Vorbild

Wimpernverlängerung auf höchstem Niveau Wimpernverlängerung auf höchstem Niveau

Kennenlernpreis

99 Euro Zertifiziertes X-treme Lashes Institut Kosmetik –Pflegende pflegende und und apparative apparative Kosmetik – EPILUX® IPL-FACHZENTRUM Poveglianostraße 21· ·Telefon 55437 Ockenheim Charlotte Koßmann 0 67 25 - 95 021 Telefon: 0 67 25 - 95 · www.kosmetikos.de Poveglianostraße 21 021 · 55437 Ockenheim

Gruppenbild auf dem Firmengelände (v. li.) M. Barthelmeh (Ausbilder), Borja Alvarez Garcia (spanischer Praktikant), U. Landfried (Fertigungsleiter), M. Kornely (Personalleiter), Diego Barahona Alvarez (spanischer Praktikant) und M. Vogt (Werkleiter). Foto: Hay Bad Sobernheim/Grolsheim (red). Zwei Auszubildende aus Spanien konnten das Industrieunternehmen Hay-Tec Automotive GmbH & Co. KG in Grolsheim näher kennenlernen. Im Rahmen ihrer Ausbildung erhielten sie die Möglichkeit, ein zehnwöchiges Abschlusspraktikum in einem Unternehmen der HAY|Group zu absolvieren. Das Praktikum stand in Verbindung mit der IHK Koblenz, die die Organisation und die Verteilung der spanischen Auszubildenden auf die unterschiedlichsten Unterneh-

men in der Region übernahm. Eine Ausbildung in Spanien dauert in der Regel zwei Jahre und findet hauptsächlich an der Berufsschule statt. Um auch praktische Erfahrungen zu sammeln, stellte genau dieses Praktikum die letzte Etappe der Berufsausbildung in Spanien dar. Auch wenn die Qualität des spanischen Berufsausbildungssystems bereits hoch ist, haben die Spanier in Deutschland noch einiges dazu gelernt, vor allem was den praktischen Teil der Ausbildung angeht. Vor dem Einsatz im

Praktikumsbetrieb absolvierten die Praktikanten von November 2015 bis März 2016 einen Deutschkurs in Spanien um gut vorbereitet zu sein. Auch während des Einsatzes wurden die Deutschkenntnisse durch Abendkurse aufrechterhalten. Zwei derzeitige Auszubildende der Firma HAY haben die Patenschaft für die zwei Praktikanten übernommen. Ein „Spanisch-Crashkurs“ für die zukünftigen Paten wurde im Vorhinein organisiert.

Inh. Nicole Eidt Franz-Eidt-Straße 37 55411 Bingen - Sponsheim Tel. 0 67 21 / 30 88 90 Fax: 0 67 21 / 30 89 02

Veranstaltung

Öffnungs


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 33

WELLNESS BEAUTY & F I T N E S S

Kurzurlaub gegen Dauerbelastung

Kosmetikstudio Orchideé Bingen

Stressgeplagte sollten regelmäßige Auszeiten planen

PERMANENT

MAKE-UP

Rheinkai 17 · 55411 Bingen · 06721 - 680 93 98 www.kosmetikstudio-orchidee-bingen.de Natürliches Volumen, neueste Lippentechnik. Permanent CANDY Volumen Lips. Einführungpreis, nur noch im Juli 99 €, statt 450 €.

Anti-Aging Gesichtsbehandlungen • Mikrodermabrasion • Mesoporation • Microneedling Kosmetische Gesichtsbehandlungen Fußpflege auf med. Basis Berlinstr. 19 · 55411 Bingen- Büdesheim · Tel. 0 67 21/ 490 26 23

www.kosmetik-speiser.de Um gesund zu bleiben, benötigen Körper und Geist regelmäßige Erholungsphasen. Fotos und Text: djd/www.kurzurlaub.de Patienten mit Burnout, Depressionen und anderen Erschöpfungskrankheiten sind trauriger Alltag in Deutschlands Wartezimmern. „Die Menschen reiben sich in ihren Berufen vielfach zu sehr auf. Der größte Krankmacher ist dabei die Dauerbelastung“, meint der in Rostock ansässige und regelmäßig auf der Focus-Bestenliste deutscher Fachärzte erscheinende Dr. Frank Bartel. Nach Ansicht des Schmerztherapeuten benötigen Körper und Geist regelmäßige Erholungsphasen - et-

wa durch Kurzurlaube. Bei dem großen Druck im Beruf reiche der zweiwöchige Jahresurlaub für die Regeneration meist nicht aus. Laut einer Studie des Reiseportals Kurzurlaub.de haben sich für Stressgeplagte vor allem mehrere kleine Trips mit Wellnesscharakter bewährt. „Beliebt sind vor allem Wochenendreisen, bei denen man sich mit Saunabesuchen, Massagen, Masken und Wohlfühlbädern von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen

kann und so Abstand vom Alltag gewinnt“, rät Mario Kuska, Reiseexperte bei kurzurlaub.de. Ruhe, Entspannung und Regeneration stünden dabei im Mittelpunkt, könnten aber auch mit Sightseeing oder sportlichen Betätigungen wie Radfahren, NordicWalking oder Wanderungen kombiniert werden. Schließlich würden Aktivitäten, die Spaß machen, ebenso Entspannung hervorrufen. „Wichtig ist immer die Vielzahl und die Vielfalt der Pausen“, so Kuska.

JETZT BIS ZU 2 MONATE KOSTENLOS TRAINIEREN * FÜR DIE ERSTEN 30 NEUMITGLIEDER. GÜLTIG BIS 31.08.2016.

01 74 / 7 98 98 98 Lassen Sie sich bei mir in angenehmer Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag. Nehmen Sie sich Zeit für sich – sie ist kostbar! Ihre Janine Laubenthal

www.fusspflege-bingen.de Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Gutscheine für alle Behandlungen

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag

Dein Mrs.Sporty Club in der Nähe: Mrs.Sporty Bingen Stefan-George-Str. 6 Tel.: 06721-4908600 www.mrssporty.de/club446

Mainzer Str. 10 55411 Bingen

Medizinische & behutsame Fußpflege Wohltuende & entspannende Massagen Vitalisierende Kosmetikbehandlungen Maniküre, Pediküre & French Anti-Aging & klassische Gesichtsbehandlung

Endlich wohlfühlen.

Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

* Bei Abschluss einer Mitgliedschaft kannst du bis zum 31.08.2016 ohne Zahlung des Monatsbeitrags trainieren. Informationen zu den dabei anfallenden Kosten unseres Startpakets und der Verwaltungs gebühr sowie unseren attraktiven Konditionen findest du unter www.mrssporty.com. MrsSporty Bingen GbR, Stefan-George-Str. 6-7, 55411 Bingen

Untitled-312 1

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de 23.06.2016 10:04:30


REGION

34 | Neue Binger Zeitung

Bedrohte Existenzen Spendenkonto „Unwetterhilfe Trexcio“ eröffnet Trechtingshausen (red). Die Ortsgemeinde hat ein Spendenkonto für die vom Unwetter in Trechtingshausen betroffenen Privatpersonen eingerichtet. Das Konto wird bei der Sparkasse Rhein-Nahe unter IBAN: DE05 5605 0180 0030 0134 78, BIC: MALADE51KRE geführt und lautet: „Unwetterhilfe Trexcio“. Empfänger ist die Ortsgemeinde Trechtingshausen, die unter Einbeziehung des zuständigen Ausschusses für die Verteilung der Spendengelder sorgen wird. Hinsichtlich der Möglichkeit der Ausstellung von Spendenquittungen erwartet die Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Nahe vom Finanzamt noch eine Richtlinien-

vorgabe. Vereinzelte Einwohner sind durch die Unwetterkatastrophe, die den Ort am Wochenende vom 24. bis 26. Juni heimgesucht hat, derart betroffen, dass möglicherweise Existenzen bedroht sind. Ortsbürgermeister Herbert Plames ruft die Bevölkerung auf: „Tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass wir den vom Unwetter Betroffenen finanzielle Hilfe geben können. Neben der Leistung von Geldspenden mittels Überweisung werden die Vertreter der Gemeinde in den nächsten Tagen persönlich in allen Haushalten vorsprechen und versuchen, auf diesem Wege durch Sammlungen das Spendenkonto zu füllen.“

Einladende Gemeinde sein Jugendliche wagen Selbstversuch

Jugendliche wagen einen Selbstversuch und laden Vorbeigehende ein.  Foto: Kirchengemeinde Vierthäler (red). Mitarbeiterinnen aus der Jugendarbeit der Kirchengemeinde Vierthäler wollten wissen, wie es gelingt, eine „Einladende Gemeinde“ zu sein. Wie fühlt es sich an, fremde Menschen einzuladen? Am Bacharacher Bahnhof wagten sie einen Selbstversuch. „Unsere Erwartungen waren gar nicht hochgesteckt“, verrät der Gemeindepädagoge Lutz Brückner-Heddrich: „Wir wollten einfach mal rausfinden, ob sich jemand von uns zu einer Tasse Kaffee oder Tee einladen lässt.“ Dazu hatte sich eine Gruppe Jugendlicher mit Stehtischen am Bacharacher Bahnhof aufgestellt und Vorbeigehenden Getränke und Gebäck angeboten. „Wer wollte, konnte auch etwas über unser

neues Projekt „Familienkirche“ erfahren, aber das war nicht unser Hauptanliegen. Wir wollten einfach herausfinden: Wie kann ich mich einladend verhalten? und Was ist vielleicht schon zu aufdringlich? Wie ist es, Menschen anzusprechen und wie reagieren sie auf unsere nett gemeinte Geste?“ Im Anschluss an den Einsatz haben die Jugendlichen ihre Erfahrungen ausgewertet. Diese spielten bei der Familienkirche, die am Sonntag in der Peterskirche in Bacharach stattfand, wieder eine Rolle. Unter dem Motto „Meine – deine – unsere Kirche. Du bist eingeladen“, fand dann ein Mitmachgottesdienst statt, der den Anspruch hat, alle Generationen gleichermaßen anzusprechen.

KW 27 | 6. Juli 2016

Nachgefragt bei Andreas Gregori Glückfinder

Weiler (sh). „In der Muße scheint das Glück zu liegen. Es gehört denen, die sich selber genügen“, das sagte Aristotels vor über 2000 Jahren. Die Suche nach dem Glück beschäftigt den Menschen seit Beginn seiner Existenz, dabei ist Glück wohl einer der vielschichtigsten Begriffe und einzig und alleine mit der persönlichen Wahrnehmung verbunden. Andreas Gregori bezeichnet sich selbst als Glückfinder. Seit Februar 2014 sucht er das Rezept für Glück und besucht Menschen, von denen er weiß oder glaubt, dass sie ein glückliches Leben führen oder ihre Berufung gefunden haben. Seine Erfahrungen teilt er Online auf seiner Seite und vor allem in Form eines Podcast (Audio-Mitschnitte). Am Freitag, 10. Juli, startet der gebürtige Weilerer mit seinem „Glückfinder-Mobil“ auf eine vierwöchige Reise quer durch Deutschland und besucht deutschlandweit Menschen, die von ihrem Glück berichten. Mit der Neuen Binger Zeitung unterhielt sich Andreas Gregori über das außergewöhnliche Projekt.  Fotos: privat Wie kamen Sie zum Glück-Finden? Vor fünf Jahren habe ich mich entschieden herauszufinden, warum ich nicht mehr glücklich bin. Ich hatte einen tollen Job, eine wunderbare Frau, eine schicke Wohnung und ein schickes Auto, also alle Voraussetzungen, um glücklich zu sein – war es aber nicht. Dann habe ich mich entschieden, etwas Neues zu versuchen. Ich bin zu-

sammen mit meiner Frau ausgewandert und habe ein neues Leben begonnen – glücklich war ich trotzdem nicht. Neues Land, neuer Job, aber immer noch kein Glück. In mir wuchs die Neugier zu verstehen, warum manche Menschen glücklich sind und andere nicht. Ich begann Menschen zu besuchen, die von sich behaupten, glücklich zu sein. Ich wollte wissen, wie sie ihr Glück oder ihre Berufung gefunden haben und in den vergangenen zwei Jahren habe ich sehr viel darüber gelernt. Wie wird Ihre Glückfinder-Tour aussehen? Die Tour steht fest und geht vom Allgäu bis hoch auf die Hamburger Hallig. Ich habe Termine mit Menschen vereinbart, auf die ich aufmerksam wurde und mit denen ich mich gerne über ihr persönliches Glück unterhalten möchte. Da ist zum Beispiel ein 89- und 90-jähriges Ehepaar aus Dresden, das in seinem Wohnzimmer zu Hause ein Restaurant eröffnet hat oder der Sternekoch, der aus der Haute Cuisine ausgestiegen ist und Hausmannskost kocht. Es gibt auch Tage, an denen wir nur auf dem Campingplatz stehen und uns die Menschen besuchen und ihr Geschichte erzählen können. Was ist das Besondere Ihrer Gespräche? Zuerst einmal komme ich zu all meinen Gesprächspartnern nach Hause, es ist eine sehr entspannte und persönliche Atmosphäre. Es gibt keinen Leitfaden, sondern das Gespräch ist eher das Treffen von Freunden. Während des Gesprächs kann ich tief in die Geschichten meiner Interviewpartner eintauchen und verstehen, dass jeder sein persönliches Glück in sich trägt und ein glückliches Leben führen kann, wenn er das will. Meine Interviewpartner finde ich überall, ob nun auf Facebook, in Zeitschriften oder im Fernsehen. Oder meine Gesprächspartner

finden mich. Jede Geschichte ist ganz individuell und trotzdem findet man viele Parallelen. Und die schönsten Geschichten kommen von ganz normalen Menschen, die sonst gar nicht zu Wort kommen würden oder denen man im Normalfall nicht Zuhören würde. Welche Rückmeldungen bekommen Sie? Die Resonanz ist durchweg positiv, meine Podcasts, die im 14-tägigen Turnus erscheinen, werden im Monat zwischen 30.000 und 50.000 Mal abgerufen, Tendenz steigend. Das ist wirklich eine unglaubliche Zahl. Auch meine Glückfinder-Tage sind gut besucht. Dabei führe ich die Gespräche, die ich normalerweise bei den Menschen zu Hause führe, vor Publikum auf einer Bühne. Wir haben das schon in sechs verschiedenen Städten in Deutschland gemacht und es ist erstaunlich, wie viele Menschen kommen. Ich freue mich sehr über diese Akzeptanz, denn abzusehen oder gar geplant war dieser Erfolg nicht. Und ohne meine Frau, die durch ihre Unterstützung einen ganz wesentlichen Teil dazu beiträgt, wäre das Glückfinder-Projekt nicht so erfolgreich. Haben Sie Ihr Glück gefunden? Ja, es ist für mich das Schönste, was ich mache. Ich lerne mit jedem Gespräch einen neuen Blick auf das Leben und das Glück kennen. Mein Rat lautet: Zuhören! In meinen Podcasts wird über nichts anderes gesprochen.

Kurz und Knapp Alle Infos zur Glückfinder-Tour und die Interviews unter www.glueckfinder.com


(Klein-)Vermiet r (gKelminä-ß)Vedrmiegt rsegtz-mäß der ges tzlichen BeratungsbelicfuhgenisBnearcthun§gs4beNfru.gnis nach § 4 Nr. 1EinkommenStBerG. 1 StBerG.

Neue Binger Zeitung | 35

MEIN RECHT • MEIN GELD TIPPS UND SERIÖSE ADRESSEN

Betrugsmasche bei Online-Banking Vorsicht bei vermeintlichen Steuererstattungen Viele Steuerzahler erwarten in diesen Tagen, nachdem sie ihre Steuererklärung abgegeben haben, Überweisungen ihres Finanzamts. Diesen Umstand nutzen nun Betrüger mit einer neu entwickelten Form des Bankdaten-Betrugs: Mit Hilfe eines Trojaners wird auf das Online-Konto zugegriffen und dieses manipuliert. Bei Betroffenen weist das OnlineKonto eine Gutschrift mit Auftraggeber „Finanzamt“ aus, gleichzeitig wird angezeigt, dass eine „Fehlüberweisung“ vorliegt. Das vermeintlich erstattete Geld be-

findet sich allerdings nicht auf dem Konto und wird bei einer Rücküberweisung nicht an das Finanzamt, sondern an das Konto der Kriminellen geleitet.

Steuerberater

6. Juli 2016 | KW 27

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung einschl. Baulohn

Spitalwiese 9

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungs-

beratung • Steuerliche Fax 06721-993129 Gestaltungsberatung www.steuerberatung-reiber.de Tel 06721-993128

waltung Rheinland-Pfalz nicht unter dem Auftraggeber-Namen „Finanzamt“ Überweisungen vornimmt.

Steuerwissen ist Geld! Wir setzen unser Wissen und unsere Steuerwissen ist Geld! zu Ihrem Vorteil ein und erSteuerwissenErfahrung ist Geld! Das Landesamt für Steuern (LfSt) warnt davor, bei solchen Gutschriftbeträgen eine Rücküberweisung zu tätigen. Da Steuererstattungen über die Bundesbank laufen, setzt diese sich mit den Banken in Verbindung, die wiederum die betroffenen Kunden kontaktieren. Zudem weist das LfSt darauf hin, dass die Finanzver-

Rechtsanwältin Gisela Weinand Dipl.-Ing. (TU) Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin ininBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild Michaela Sievers-Römhild

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Saarlandstraße 55411 Bingen 71 Ecke Berlinstr.

Tel.: 06721 - 30 90 89 / Fax: 06721 - 30 90 93 55411 Bingen Mail: Tel.: info@kanzlei-weinand.de 06721 - 30 90 89

in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. 5 5 4 1 1 B i ng en

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11 Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

stellen Ihre unser Wissen und unsere Wir setzen Wir setzenzuunser unsere Erfahrung IhremWissen Vorteil und ein und erErfahrung stellen Ihrezu Ihrem Vorteil ein und erstellen Ihre w w w.re c ht s a nwa l t - s i ever s - ro emhi l d. d e

Einkommensteuererklärung Einkommenim Rahmen einer Mitgliedschaft besteuererklärung raten wir Arbeitnehmer, Rentner und steuererklärung (Klein-)Vermieter der gesetzim Rahmen einergemäß Mitgliedschaft be-

Karl-HeinzZKachrle-H–inBzerZatcuhnegrs–tBelrant:ungs tel n:

Fax: 06721 - 30 9093 Familienrecht  Mietrecht/WEG-Recht  Arbeitsrecht Erbrecht  Verkehrsrecht M a h nwe s e n  Fo rd e r u nMail: g s e i n zinfo@kanzlei-weinand.de u g  Zwa n g s vo l l s t re c ku n g  K a u f re c ht Werkver tragsrecht...

Familienrecht · Mietrecht/WEG-Recht · Arbeitsrecht Erbrecht · Verkehrsrecht · Mahnwesen · Forderungseinzug w w w.k anzlei-weinand.de Zwangsvollstreckung · Kaufrecht · Werkvertragsrecht...

www.kanzlei-weinand.de

Bei bereits getätigten Überweisungen sollten Betroffene umgehend ihre Bank kontaktieren, um die Überweisung zu stoppen. Bei ungewöhnlichen Vorgängen empfiehlt das Landesamt für Steuern, sich mit dem zuständigen Finanzamt in Verbindung zu setzen und gegebenenfalls die Polizei einzuschalten. Quelle: Finanzamt Bingen-Alzey

R echtsa nw ä l ti n Michaela Sievers-Römhild

Anwaltskanzlei Drischmann

Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a

Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4 Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4

Steuerwissen ist Geld! im Rahmen einer Mitgliedschaft belichen Beratungsbefugnis nach § 4und Nr. raten wir Arbeitnehmer, Rentner raten wir Arbeitnehmer, Rentner und 11 StBerG. (Klein-)Vermieter gemäß der gesetzIHRE EinkommenANZEIGENBERATERIN (Klein-)Vermieter gemäß der gesetzsteuererklärung lichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. Einkommenlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG. Karl-Heinz Zacher – Beratungsstellen: steuererklärung 11 StBerG. Uwe Schäfer – Beratungsstellen:

Dr. iur. Danila Drischmann

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht

(Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil ein und erstellen Ihre

Steuerwissen ist Geld!

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil ein und er-

im Rahmen stellen Ihre einer Mitgliedschaft beraten wir Arbeitnehmer, Rentner und (Klein-)Vermieter gemäß der gesetzlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG. im Rahmen einer Mitgliedschaft beraten wir Arbeitnehmer, Rentner und

gemäß der gesetzKarl-Heinz Zacher(Klein-)Vermieter – Beratungsstellen: lichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr.

1. 55437 Ober-Hilbersheim Karl-Heinz Zacher – Beratungsstellen: DAGMAR ALSDORF Am Pfingstborn 18 – Beratungsstellen: Karl-Heinz Zacher 1. 55437 Ober-Hilbersheim Telefon 0 67 28 9 40 91 1. 55437 Ober-Hilbersheim Am Pfingstborn 2. 55218 Ingelheim18

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht.

Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

Tel. 06721/9192 -18 d.alsdorf@ neue-binger-zeitung.de

11 StBerG. 55218 Ingelheim 1. 55437 Ober-Hilbersheim Max-Planck-Str. 218 (gegenüber Getränke Stumpf) Am Pfingstborn Karl-Heinz Zacher – Beratungsstellen: Telefon 1. 0055437 61 - 5- 15 08 91 97 Telefon 673228 9 40 Ober-Hilbersheim Am Pfingstborn 18 2. 2. 55218 55437 Ingelheim Ober-Hilbersheim Telefon 0 67 28 - 930A 40 91 Konrad-Adenauer-Str. Am Pfingstborn 18 2. 55218 Ingelheim rechtes Rückgebäude Telefon 0Konrad-Adenauer-Str. 67 28 - 9 40 91 30A Telefon 0rechtes 61 32Rückgebäude - 5 15 08 97 Telefon 0 61 32 5 15 E-Mail: kzacher@vlh.de 08 97 E-Mail: uwe.schaefer@vlh.de E-Mail: kzacher@vlh.de www.vlh.de/bst/5320 www.vlh.de/bst/5320 www.vlh.de/bst/5340


REGION

36 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

Trauer im Kloster

Prominenter Besuch

Äbtissin Clementia Killewald OSB im Alter von 62 Jahren verstorben

Gau-Algesheim beim Ruandatag in Koblenz präsent

Äbtissin Clementia Killewald.  Rüdesheim/Eibingen. Am 2. Juli ist die Äbtissin der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard, Clementia Killewald OSB, nach schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben. Äbtissin Clementia hatte ihr Amt seit 23. August 2000 inne; am 3. Oktober 2000 erhielt sie von Bischof Franz Kamphaus die Äbtissinnenweihe. Im Februar 2015 musste sich Äbtissin Clementia einer schweren Operation unterziehen, konnte aber ihr Amt am 3. Oktober 2015 noch einmal aufnehmen. Eine erneute Operation bewog sie dann

Foto: privat dazu, am 27. Mai ihr Äbtissinnenamt niederzulegen. Sie starb, wie sie gelebt hatte: im Vertrauen auf Gottes Führung und in Dankbarkeit und Freude für alles Gute, das sie in ihrem Leben empfangen hat. Die Schwestern der Abtei bitten alle, die sich ihrem Kloster verbunden wissen, um ihr Gebet für ihre verstorbene Äbtissin. Die Auferstehungsfeier findet am Samstag, 9. Juli, 14 Uhr, in der Abteikirche statt, anschließend ist die Beerdigung auf dem Klosterfriedhof.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer lässt sich zusammen mit Dr. Auernheimer über die Gau-Algesheimer Aktion Foto: privat beim Ruandatag informieren.  Gau-Algesheim (red). Mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer, dem Minister des Innern und für Sport, Roger Lewentz, und Dr. Richard Auernheimer, Präsident des Vereins „Partnerschaft RheinlandPfalz / Ruanda“ hatte der Aktionsstand der Arbeitsgruppe „Partnerschaft Gau-Algesheim / Kigina (Ruanda)“ beim Ruandatag 2016 in Koblenz prominenten politischen Besuch. Die Gäste zeigten sich sehr interessiert an den GauAlgesheimer Aktivitäten zum Part-

nerland. Für die Arbeitsgruppe waren Anne Hagel und Günter Frey aktiv und präsentierten neben Informationstafeln zur Arbeit vor Ort die beliebte Malaktion „Eine Hand für Ruanda“, bei der die Gäste ihren ganz persönlichen Handabdruck gestalten konnten. Sie freuten sich auch, dass mit der dritten Beigeordneten Ulrike Theis, dem für Ruanda zuständigen Abteilungsleiter im Ministerium des Innern und für Sport, Dr. Rolf Meier, sowie seiner Ehefrau Su-

sanne Winterer weitere Gau-Algesheimer präsent waren. Für Hagel und Frey gab der Ruandatag wieder Gelegenheit, die bestehenden guten Kontakte zum Ministerium und zum Partnerschaftsverein sowie zu anderen Ruandagruppen im Land zu vertiefen. Mit der Hilfe aus Gau-Algesheim werde ein sichtbarer Beitrag zum Gelingen der besonderen „Graswurzelpartnerschaft“ mit dem schwarzafrikanischen Land und damit zur weltweiten Verständigung geleistet.

Reingeschaut: Hier wird Technik lebendig Seit 2008 betreibt Hermann Nagel sein „Radiomuseum Nordpfalz“

Hermann Nagel mit einer seiner Raritäten, einem Schaub-Modell aus dem Jahr 1942. Auch Tonband-Geräte, Plattenspieler mit Schellackplatten und technisches Zubehör rund um das Thema sind im kleinen, aber feinen Museum ausgestellt.

Das Radiomuseum Nordpfalz auf dem Obermoscheler Marktplatz. 

Obermoschel (gg). Die „kleinste Stadt der Pfalz“, wie Obermoschel liebevoll genannt wird, beherbergt am Marktplatz ein wahres Kleinod für Freunde der Technik – das „Radiomuseum Nordpfalz“. Seit 2008 zeigt Hermann Nagel hier einen Teil seiner weit über 1.000 Exponate umfassenden Sammlung. Auch zahlreiche Ausstellungen in Rheinland-Pfalz hat er bereits gehabt. Als Achtjähriger hat er begonnen zu basteln, hat Detektoren gebaut und hat sich, so seine eigene Aussage, „mit dem Virus der Technik

Ausstellungsstücke zu bekommen. Es sind viele Geschichten, die mich zu den jeweiligen Teilen gebracht haben und auch noch immer bringen. Ich habe beispielsweise einmal in einer Radiosendung von meinem Museum erzählt und prompt bekam ich einen Anruf, man habe ein weiteres Gerät für mich. Oder ich repariere ein altes Radio und derjenige hat noch ein weiteres Modell, für das er keine Verwendung mehr hat, dann nehme ich es auch.“ Die Reise in die Vergangenheit, die der Besucher erlebt, zu sehen – und natür-

infiziert.“ „Meine ganze Freizeit habe ich damit verbracht, hier geschraubt und dort geschraubt und auch angefangen, alte Stücke zu sammeln. Nach der Schule habe ich dann eine Ausbildung zum KfzSchlosser gemacht, anschließend die Meisterprüfung abgelegt. 35 Jahre meines Arbeitslebens war ich technischer Angestellter einer Bank“, erzählt der 68-Jährige, der auch leidenschaftlich gerne Geige spielt, im Gespräch mit der NBZ. „Ich bin nicht auf Flohmärkten oder bei Entrümpelungen unterwegs, um neue Apparate oder

lich auch zu hören – bekommt, erstreckt sich von den 1920er- bis in die 70er Jahre. Ob ein Gerät des „Vater des Radfunks“, Hans Bredow, ein Volksempfänger oder ein Radio, das in einem U-Boot verbaut war, ob „Tefifone“, ein AutoRadio von 1956 oder eine NSM Musik-Box – es gibt vieles zu bestaunen und den dazugehörenden Geschichten zu lauschen. „Hier wird Technik so lebendig erklärt, es macht richtig Spaß, zuzuhören“, fasst es eine Besucherin des Museums treffend zusammen.

Fotos: G. Gsell

Das Radiomuseum Nordpfalz, am Marktplatz 3, ist an jedem zweiten Sonntag im Monat und zu städtischen Veranstaltungen von 13 bis 17 Uhr geöffnet, gerne auch nach Vereinbarungen (Tel. 06362-8167, EMail Nagel.Hermann@web.de). Weitere Infos unter www.radiomuseum-nordpfalz.de.


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 37

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


SPORT

38 | Neue Binger Zeitung

KW 27 | 6. Juli 2016

Erneuter Erfolg beim Fightteam

Der Ball rollt auch in Waldalgesheim

Ruby wird internationaler Deutscher Meister

Das 27. Sparkasse-Rhein-Nahe-Liga-Turnier beginnt am Freitag

Langenlonsheim (red). Vor wenigen Tagen nahm das Fightteam Lalo mit acht Kämpfern an der Internationalen Deutschen Meisterschaft der WKU in Simmern teil. Das Turnier war mit 1.500 Fightern aus acht Nationen sehr stark besetzt. Das mussten sechs Sportler vom Fightteam leider auch feststellen und schieden in den Vorkämpfen aus. Zwei der Fighter schafften es mit Talent und Siegeswillen trotzdem auf das Siegerpodest. Der 16-jährige Neuzugang Javad Ebrahimi aus Bosenheim trat in der Disziplin K1 an, die eigentlich nicht beim Fightteam trainiert wird. Er hatte jedoch schon Erfahrungen

bei seinem früheren Verein sammeln können, wurde vom Weltmeister Caner Demir hervorragend betreut und wagte gemeinsam mit seinen Trainern dieses Abenteuer. Er konnte sich in seinen Kämpfen durchsetzen und wurde mit dem dritten Platz bis 75 kg belohnt. Für eine Überraschung sorgte der ehrgeizige Michael Ruby aus Gensingen in der Disziplin Pointfight über 80 kg, er kämpfte sich bis ins Finale und wurde mit einem über einen Meter großen Pokal belohnt. Weitere Infos unter www.tv-lalo.de.

Aufstieg für die U12 Jungen des TC Grün-Weiss Bingen sind Klassenmeister

Die erfolgreiche Mannschaft (v. li.): Patrik Moller-Racke, Daniel Schneider, Roman Quint und Nikolas Hess. Foto: privat Bingen (red). Letztes Jahr auf Platz vier und dieses Jahr ungeschlagen auf Platz eins. „Das war ein sensationelles Ergebnis“, triumphierte U12-Coach Dr. Ulrich Schneider mit seinen Jungs. Es zahle sich eben aus, wenn man fleißig trainiere und die Jugend im Verein fördere. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 8:0 Punkte, 52:4 Matches und 45:6 gewonnene Spiele. Da die Jungs des TC Grün-Weiss alle vorhergehenden Spiele souverän gewannen, war das letzte Spiel nicht mehr ausschlaggebend für den Meisterschaftssieg.

Wir für Sie

Theoretisch hätten sie das letzte Spiel gegen Gimbsheim/Alsheim auch verlieren können, denn nach Punkten lagen sie bereits auf Platz eins. Aber auch hier gewannen sie das Match mit 14:0 Punkten. Entsprechend feierte das Team mit den Eltern und dem Tennismaskottchen Scraby direkt nach dem letzten Spieltag auf der Anlage. Ausgestattet wurden die Jungs mit einem super Meisterschafts-TShirt, das sie gleich anzogen. Der Vereinsvorstand gratulierte ebenfalls direkt zum Sieg und sicherte eine Aufstiegsfeier für die Akteure zu.

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/Neue.Binger.Zeitung

Hans-Joachim Blum freut sich auf das Turnier. Foto: privat Waldalgesheim (red). Am Freitag, 8. Juli, 18 Uhr, beginnt mit dem Anpfiff das 27. SparkasseRhein-Nahe-Liga-Turnier. „Ohne Übertreibung kann man feststellen, dass zu Beginn niemand an eine derartige Erfolgsgeschichte glaubte. Wir freuen uns riesig auf den Beginn des Turniers. Das Turnierheft ist im Druck und alle rund 150 ehrenamtlichen Helfer, ob im Ausschank, im Imbiss, an der Eingangs- und Bonkasse, die Stadiontechnik, die Balljungen und die Mannschaftsbetreuer stehen in den Startlöchern“, berichtet der Turnierleiter und Geschäftsführer des gastgebenden Vereins SV Alemannia Waldalgesheim, HansJoachim Blum. Mit der U19 Bundesliga-Mannschaft von Eintracht

Frankfurt konnte man das Teilnehmerfeld um eine Attraktion erweitern. Außerdem ist der FC Karbach wieder mit von der Partie. Für den SV Gonsenheim gilt es den Turniersieg zu verteidigen, den sie im letzten Jahr gegen die SG Meisenheim in einem packenden Endspiel im Elfmeterschießen gewonnen haben. „Unser Team dagegen erfüllte nicht die Erwartungen und schied gegen den SC Idar-Oberstein bereits nach der Vorrunde aus. Diesen Fauxpas wollen Spieler und Trainer unbedingt korrigieren“, ergänzt Blum. Das Eröffnungsspiel am Freitag wird von der Alemannia gegen die U19 von Eintracht Frankfurt bestritten. Der zweite Verein aus dem alten Binger Kreis, die SpVgg Ingelheim, startet am Samstag, 9. Juli, 16 Uhr, gegen den Oberligisten SV Gonsenheim. „Wir würden uns über einen großen Zuschauerzuspruch freuen. Es wäre eine Belohnung und Motivation zugleich für die vielen ehrenamtlichen Helfer“, so der Turnierleiter abschließend.

Der Turnierplan: Freitag, 8. Juli Gruppe 3: 18 Uhr, SV Alemannia Waldalgesheim - SG Eintracht Frankfurt U19 Gruppe 1: 20 Uhr, FC Karbach FC Fortuna Mombach Samstag, 9. Juli Gruppe 2: 16 Uhr, SV Gonsenheim - SpVgg Ingelheim

Gruppe 4: 18 Uhr, 1.FSV Mainz 05 U19 - SC Idar-Oberstein Sonntag, 10. Juli Gruppe 3: 15 Uhr, SG Eintracht Frankfurt U19 - SG Hüffelsheim Gruppe 1: 17 Uhr, FC Fortuna Mombach - SG Meisenheim Montag, 11. Juli Gruppe 2: 18 Uhr, SpVgg Ingelheim - SG Eintracht Bad Kreuznach Gruppe 4: 20 Uhr, SC IdarOberstein - VFB Bodenheim Dienstag, 12. Juli Gruppe 1: 18 Uhr, SG Meisenheim - FC Karbach Gruppe 3: 20 Uhr, SG Hüffelsheim - SV Alemannia. Waldalgesheim Mittwoch, 13. Juli Gruppe 4: 18 Uhr, VFB Bodenheim - 1.FSV Mainz 05 U19 Gruppe 2: 20 Uhr, SG Eintracht Bad Kreuznach - SV Gonsenheim Freitag, 15. Juli, Halbfinale 18 Uhr: Sieger Gruppe 1 - Sieger Gruppe 2 20 Uhr: Sieger Gruppe 3 - Sieger Gruppe 4 Sonntag, 17. Juli, Endspiele 15 Uhr: Spiel um Platz 3 17 Uhr: Finale Alle Spiele finden im Stadion an der Waldstraße statt. Weitere Infos unter svalemanniawaldalgesheim.de/fussball/ RNLT.

Triathleten starteten beim Nibelungen Triathlon Sprintdistanz bei guten äußeren Bedingungen bewältigt Bingen (red). Beim dritten Nibelungen Triathlon in Worms gingen zwei Triathleten vom LC Bingen bei guten äußeren Bedingungen an den Start. Zu bewältigen war eine Distanz von 750 Meter Schwimmen auf einer Wendepunktstrecke im Floßhafen in Worms, was die Teilnehmer trotz des hohen Pegelstandes des Rheins aber vor keine Probleme stellte. Es folgten 22 Kilometer Radfahren auf einem flachen, zweimal zu durchfahrenden Rundkurs und ein abschließender fünf Kilometer-Lauf auf einem zwei Mal zu durchlaufenden Kurs mit dem Ziel auf dem Festplatz in Worms.

Christian Hartfiel konnte in seiner Altersklasse TM 30 mit einer Gesamtzeit von 1:04:54 Stunden einen guten achten Platz für sich verbuchen. Für das Schwimmen benötigte er 11:01 Minuten, für das Radfahren (inklusive Wechselzeiten) 36:23 Minuten und für den Lauf ausgezeichnete 17:30 Minuten. In der Gesamtwertung bedeutete dies den 68. Platz in einem sehr stark besetzten Starterfeld mit über 320 Teilnehmern. Christian Dorll wurde mit einer Gesamtzeit von 1:05:30 Stunden (12:09, 34:57, 18:24) ebenfalls Achter in der Altersklasse TM 45 (Gesamt: 77.). Hierbei lieferte er sich

einen harten Wettkampf mit seinem Vereinskollegen Christian Hartfiel. Lag er nach dem Schwimmen noch gut eine Minute zurück, konnte er sich beim Radfahren einen kleinen Vorsprung erarbeiten, aber auf der Laufstrecke musste er sich dann letztendlich doch geschlagen geben. Die Gesamtwertung bei den Männern gewann überlegen Jens Roth von Tri Post Trier in 55:36 Minuten. Damit verbesserte er seinen Streckenrekord vom Vorjahr um fast zwei Minuten. Bei den Frauen siegte Julia Ertmer vom TV Bad Orb in 1:04:35 Stunden.


6. Juli 2016 | KW 27

Neue Binger Zeitung | 39

Schnäppchen

Immobilien Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Jet-Trike, 300ccm, 18 PS, mit FS-Kl. 3(B) fahrbar 5198,– Euro Tel.: 0171 4522860

IHR UMZUG –

BEI UNS IN DEN BESTEN HÄNDEN! t. Zuverlässig, kompetent und preiswer Färber Umzüge & Transporte Dromersheimer Straße 34 | 55411 Bingen Tel. 06721 – 4803633 www.faerber-umzuege.de

Stellenangebote Haushaltshilfe gesucht 3 Std./ Woche nach Bgn.-Dietersheim ab August 2016 Tel. 0157/53006507 ab 20 Uhr

Suche freundliche, deutschsprachige, zuverlässige u. flexible Hilfe für Haushalt, Garten u. zur Betreuung meines Mannes, ca. -3 Std 2x wöchentl., meist vormittags auf Minijob-Basis nach Bgn.-Büdesheim Tel. 06721/44954

Stundenweise Aushilfe für Pflege und Haushalt gesucht Tel. 06721/16880

Tel.: 0671 / 20 98 91 48

Lehrer/in in TZ oder VZ gesucht 0157/92341945

Haushaltsauflösung, bitte Termin vereinbaren Tel. 0152/24349397

Haushaltsauflösung, bitte Termin vereinbaren Tel. 0152/24349397 Garage od. Stellplatz gesucht, Bingen-Stadt ab sofort oder später Tel. 06721/13675 Hallo A.F. aus Bingen, danke, dass Sie sich gemeldet haben, für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe) sowie die Ausweise u. Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung Tel. 06721/16880

Private Kleinanzeige?

Zuverlässige Reinigungskraft für ca. 3-4 Std. pro Woche in Bgn.Dromersheim gesucht. Tel. 06725/1507

ab 18.07. zu vergeben

3in1 Kinderwagen Miami 4 von Hauck fast neuwertig für 200 € VHB abzugeben. Tel.: 0152/52478081

Suche Flohmarktartikel aller Art, kostenlos, Geschirr, Elektroart., Media usw., bitte alles anbieten, komme abholen! Tel. 0171/9661772

Stellenanzeigen

10 Schüler Ferienjobs

Einfirstiges, soonwälder Bauernhaus („Rentnerparadies“) in Hergenfeld zu verkaufen. Ruhige Lage, Liebhaberprojekt, Sauna, Kaminzimmer etc. Preis: 170.000 VHB. Schriftl. Angebote an: Gerhard Gutmann, Bahnhofstr. 1, 55411 Bingen Besichtigungstermin kann vereinbart werden : Tel. 06706/8972 oder: 06706/ 268

Sonstiges

Achtung liebe binger

Seriöser Pelz- und Schmuckankauf der Firma Adler, seit 1984. Wir sind seriös und fair, machen auch selbstverständlich hausbesuche und weisen uns immer mit einem Personalausweis aus. bei nichteinigung tragen Sie keine Kosten. 0671-4833062

Kaufangebote

Zusteller/innen gesucht

für ein Teilgebiet von - Ober-Hilbersheim

Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 06721-9192-22 Neue Binger Zeitung i&w Verlags GmbH

Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen info@neue-binger-zeitung.de

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

SCHIMMEL IM HAUS? Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389 Beratung vor Ort

Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft

Angebote Bgn.-Büdesheim, Appartement zu vermieten Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 Verkauf: EFH in Horrweiler, freistehend m. Keller, Hof, Garten und Nebengebäuden, Grdst. 467m², Wfl. ca. 100m², 6 ZKBB, G-WC, von. Pr., KP 148.000€ Tel. 0151/12549658 (ab 18h) Grolsheim, 2 ZKB, SingleWhg., Bad neu, 58m², Stellpl., 290€+NK+KT, frei ab 01.08.16 Tel. 06727/892842 Zu vermieten in Sprendlingen, Brunnenstraße, 2 ZKB, 52m², Balk., KM 325€+NK+2 MM KT Tel. 0176/39009766 Suche Nachmieter für eine schöne, ruhig gelegene DG-Whg., 3 ZBK, 100m², in Appenheim. Frei ab 01.09.2016 oder früher, Miete 765€ Tel. 06725/9191750 Münster-Sarmsheim, 2 ZKB, ca. 60m², 350€+NK Tel. 06721/96310 von Mo-Fr 8:00-12:00 + 13:00-17:00 Uhr FeWo, Bgn.-Stadt f. Touristen u. Monteure geeignet, 2 Pers. Ab 60€, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880

Gesuche Ruhiger Rentner, alleinstehend, NR, Nichttrinker, keine Haustiere sucht in Bingen 2-3 Zimmerwohnung Tel. 0170/8014626

IHR PRO SPE KT

IN UNSER ER ZEI TUNG? NICHT S LEICH TER ALS DAS!

Wir suchen für unsere anstehenden Feste: Hafenfest · Rotweinfest · Winzerfest Aushilfen für unseren Imbissstand

SOWIE versierte Imbissverkäuferinnen auf 450€ Basis für unseren Imbissstand in Büdesheim am toom. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich unter: Metzgerei Petry Saarlandstraße 101 · 55411 Büdesheim Tel.: 06721/41133 · Ansprechpartner Herr Petry

Samstag, 09. Juli 2016

zwischen 14:30 und 16:30 Uhr Ringstr. 1 a Mehr Infos unter: www.kern-haus-mainz.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Informationsveranstaltung

Zwangsversteigerung

Schnäppchen oder Kostenfalle? Kostenfreier Gastvortrag von Jochen Schöttler, Fachanwalt Donnerstag, 14. Juli 2016 18:30 Uhr, im RE/MAX Büro Um Anmeldung wird gebeten

Klaus Peltzer

Der ImmobilienCoach Rheinkai 18, 55411 Bingen · 06721-154830

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Freistehendes EFH in Waldalgesheim

Garagenplätze zu verm., Bingen-Innenstadt Zentrum für Kleinwagen, Miete: mtl. 50€+NK+KT Tel. 0151/40186439

Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

EINLADUNG ZUM ROHBAUFEST IN 55442 WARMSROTH

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund. Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613 ❯❯ Bingen und Umgebung: Frau Kasimir: Tel. 06721-919213 ❯❯

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Massives EFH mit 2 Garagen im Haus. Schöner Garten mit gr. Gartenhaus, 7 ZKB,GWc, ca.155 m² Wfl., 540 m² Grundstück. Schon frei, Endenergiebedarf Kl. H= 258 kWh/(m²a) EFH, -Bj. 1966, Bj Wärmeerzeuger 1966, Strom-Mix (Speicherheizungen) Energiepass gilt bis 18.8.2025 Kaufpreis: 245.000,- €uro +++++++

Vielseitiges Raumwunder mit tollem Rheinblick! Diese sehr interessante Immobilie in Trechtingshausen bietet Ihnen ca. 350 m² WNFl. im OG+DG 10 Zimmer mit Duschbad- im EG große helle Räume für neue Nutzungsmöglichkeiten (Rheinblick!) 506 m² Grundstück, auch mit Parkplätzen. Frei werdend! Primärenergiebedarf des Gebäudes = 464,4 KWh/(m²a); Bj. des Gebäudes 1900, Öl-Zentralheizung mit WW - Bj 2010 Kaufpreis nur 144.000,- €uro +++++++

TOP-Rheinblick Bauplatz Trechtingshausen -voll erschlossenHanglage. 7 km bis Bingen, Bahnhof, KiGa usw! Nr. 5 = 935 m² Kaufpreis: 74.800,- €

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892


1

21.450,–

6.700,– ,– –1

1

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

FORD TOURNEO CONNECT TITANIUM – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

26.950,–

Sie sparen

®2

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6Geschwindigkeitsl 63 kW (85 PS), 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 regelanlage maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

€für Bei uns

8.950,–

11

Ergibtsich sichaus ausdem demPreisvorteil Preisvorteilgegenüber gegenüberder derunverbindlichen unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells Ergibt Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und und den ge2 Der Notruf-Assistent benötigt einPreisempfehlung kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche des Herstellers. zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoff pumpe im Fahrzeug befi ndet. Verfügbare Funkti2 Die Bluetooth® Wortmarke und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken sind Eigentum der betreffenden Inhaber. onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

2

Kraftstoff stoff verbrauch l/100 km nach VO715/2007 (EG) 715/2007 Kraft verbrauch (in (in l/100 km nach VO (EG) und VO (EG) und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – außerorts 6,0 (innerorts), – 4,2 (außerorts), – 4,9 (kombi-Emissionen innerorts 6,4; 5,1; 5,7 kombiniert 5,6; CO6,8 2 niert); CO2-Emissionen: 159CO – 99-Effi g/km (kombiniert). ziens klasse B. 129 g/km (kombiniert),

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Bei uns für

Bei uns für

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

19.950,17.950,– 17.450,–

EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, KlimaanBei uns füru. v. m. lage, Radio/CD, FGS

Ford Tourneo Connect Titanium 205 L1; 1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS); 6-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Frontantrieb; Farbe: Iridium-Schwarz * FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE : € 27.235 Mica; UVP

Sie sparen

Bei uns für

1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi, S t N i Vordersitze V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

vorne & hinten

Sie sparen

USB Anschluss,  NULL Anzahlung Sie sparenMP3-fähig & Bluetooth Sie sparen S Panoramadach 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , €7.285 Schiebetüren NULL Wartungskosten links und rechts FGS 5. Jahr bis 50.000 km Klimaautomatik beheizbare  NULL Garantiesorgen Frontscheibe & Scheiben 4 Jahre lang Park-Pilot-System waschdüsen

Sparen Sie jetzt:

Audiosystem mit AppLink, Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber Zugelassen, abernoch noch keinen Meter keinen Meter gefahren! gefahren! Die Ford Flatrate

Zugelassen, aber noch

15.950 €

EZ 10/12, KM 132.750, KW 103, PS 140, Farbe Brisbane Braun Metallic, Zusatzheizung, Bordcomputer, Panoramadach, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, Park-Pilot-System vo. und hi., uvm.

Ford Kuga S 2.0 TDCi DPF Plus Editionsmodell

12.250 €

EZ 09/12, KM 85.100, KW 85, PS 115, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Ford Navi, Vordersitze beheizbar, Park-Pilot-System hi., Klima, Bordcomputer, dritte Bremsleuchte, uvm.

Ford C-Max 1.6 TDCi DPF Champions Edition

11.450 €

EZ 07/10, KM 77.450, KW 107, PS 145, Farbe Nero-Schwarz, Ford Navi, Windschott, Park-Pilot-System hi., Bordcomputer, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, Stahlfaltdach, uvm.

Ford Focus Coupe-Cabriolet 2.0 16V Titanium

EZ 09/08, KM 82.150, KW 74, PS 100, Farbe Ocean Metallic, Klimaautomatik, Park-Pilot-System hi., Vordersitze beheizbar, Wärmeschutzverglasung, Bordcomputer, Gepäckraumabdeckung, 6.950 € uvm.

1

21.450,–

1

Ford Service Sommerangebote

1

6.700,– ,– –1

4.000,– 1

12.450,–

FORD SERVICE URLAUBS-CHECK Sie sparen Sie sparen S

26.950,–

Bei uns für

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N i V d it Sportvan, Navi, Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

Erfrischend entspannend.

15,-

17.950,–

17.450,–

8.950,–

55411

Bingen

67547

Worms

Vorführwagen

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge... die bessereimWahl nannten Leistungen Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare FunktiSpeyerer siehe Str. Kompatibilität 88-100 von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, Mainzer Straße 439

UTO PIEROTH Wir tauschen unsere

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

Bei uns für

Bei uns für

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

07/14, 11.0 EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Bei uns für

EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

• • • •

Wir prüfen alle wichtigen Fahrzeugbestandteile auf Zustand und Funktion, unter anderem: Bremsanlage und Auspuffsystem Motor, Kupplung und Getriebe Leitungen, Schläuche und Flüssigkeiten Lenkung und DAchsen FORD MONDEO COOL&SOUND FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE

5.225,–

1

ORIGINAL Sie sparen €

Bei uns für

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Wir präsentieren Neufahrzeuge keinen gefahren! von FORD undMeter MAZDA Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage. Ford Focus 1.6 16V Style 18. - 20. Dezember 2008SSie sparen Sie sparen Sie sparen 7.500 7.500,– 0aktiv ,– 8.625,–Wolst 6.250,– , EDEKA markt Gau-Algesheim

TOP GEBRAUCHTE

GmbH & Co. KG

v

Kw 27 16  
Kw 27 16  
Advertisement