Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang · KW 26

Mittwoch, 29. Juni 2016

Ihre freundlichen Computerspezialisten

Günter Petry

®

Schreinerei Innenausbau GmbH

issinger.it

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Ladengeschäft mit Parkplatz Öffnungszeiten: Mo.- Do. 9:30 Uhr - 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr - 16:00 Uhr Fr. von 9:30 Uhr - 14:00 Uhr Gaustraße 20 · 55411 Bingen 06721/3099810 · info@issinger.it

Terrassenholz Terrassendiele Keruing genutet/geriffelt, Maße: 25 x 145 mm, Längen: 3,90 m

Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird eines Tages Zeit haben müssen, krank zu sein.

- KG neurophysiologisch

5,99 €/lfm

- Klassische Massage

- Manuelle Therapie - Manuelle Lymphdrainage

- Elektrotherapie

Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

- Wir machen auch Hausbesuche

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de• Tel. 06727/8939-0

- Krankengymnastik

- Extension / Schlingentisch

- Fußreflexzonenmassage - Triggerpunktbehandlung

Die Rheinhessische.

- Bobath/PNF und Dorn/Breuss

- Beckenbodengymnastik - Kurse: Pilates, Nordic-Walking...

Lachen, Staunen, Spaß haben

- Rückenschule und Schroththerapie - Gerätetraining und Kinesio-Taping

Das Kulturuferfest verspricht ein buntes Programm

Bingerbrücker Str. 4 • 55411 Bingen am Rhein

Bingen (red). Am Sonntag, 3. Juli, wird das Binger Kulturufer wieder zum Hotspot der abwechslungsreichen Unterhaltung. Witzige Figuren, hochwertige Akrobatik und stimmungsvolle Musik sorgen von 12 bis 18 Uhr für fröhliche Gesichter, offene Münder und geschwungene Tanzbeine. „Riesen“ ziehen über das Ufer, um Menschen und Dinge unter die Lupe bzw. ihre Pranken zu nehmen. Der Caféwagen Nagetusch und seine zwei Besitzer verzaubern das Publikum mit ihrer charmanten Einfachheit. Und die immer fröhlichen

- Kiefergelenksbehandlung

Tel. 06721 6999525 info@physio-rhein-nahe.de • www.physio-rhein-nahe.de Antje Müller IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Hotel Garni, denkmalgeschütztes Anwesen in Bad Kreuznach

Kurviertel, super Lage! Ideal zum Umbau von Eigentumswohnungen oder Büros. Insgesamt 550 m² Wfl., ca. 100 m² Nfl., 10 Stellplätze, 740 m² Grdst.. Kurzfristig frei. VHB 980.000 € Kein Energieausweis erforderlich, da denkmalgeschützt.

Geibstrasse 22 · 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

ch

Ruhige Lage, großes Grundstück, viel Platz

NEU

Etablierte Gaststätte mit Pension in Sprendlingen

Freistehendes Einfamilienhaus mit ELW in begehrter Wohnlage von Münster-Sarmsheim. Hauptwhg.: 4 ZKB, Studio u. Gäste-WC, ELW: 3 ZKB. Gesamtwfl. rd. 243 m². Außerdem: Balkon, Terrasse, Garage, Carport, großer Garten mit Gartenhaus. Grundstück 1.138 m². Frei nach Absprache! Bedarfsausweis, 164,3 kWh/(m²a), Öl, Baujahr 1970, Energieeffizienzklasse F.

KP: € 312.000,–

dene Binger Vereine und Gesellschaften informiert, eine Führung im Museum am Strom mitmacht oder dem Bike Contest im SkatePark zuschaut, es ist für jeden etwas dabei. Ein besonderes Highlight stellt der Besuch einer Delegation aus dem Rheingau um 15 Uhr dar, die dem Jubilar Rheinhessen zum 200-jährigen Bestehen gratulieren und dafür extra ein Lied einstudiert haben. Weitere Informationen und das komplette Programm auf www. bingen.de.  Foto: Veranstalter

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

und charmanten Swingers sind drei erfahrene Musiker, die nicht nur elegant aussehen, sondern auch noch fantastisch spielen können. Das sind nur drei Beispiele aus dem Programm am Kulturufer. Neben dem Hauptprogramm sorgt auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm des Kulturuferfestes für Spaß und Freude. Ob man beispielsweise Kunstwerke, individuelle Unikate und modische Produkte beim „Markt der schönen Dinge“ am Rhein-Nahe-Eck erwirbt, sich bei den Informationsständen über verschie-

Ihr regionaler Partner für nachhaltige und saubere Energie. Rundum gut beraten: Bei Strom und Gas – die Rheinhessische, Ihr Energieanbieter aus Ingelheim am Rhein. Serviceorientiert, sympathisch, kundennah. www.rheinhessische.de

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

NEUER PREIS

Restaurant mit 80 Plätzen, 7 Gästezimmern und einer ca. 100 m² großen Betreiberwohnung. Außerdem: Hof mit Stellplätzen, Keller und Garten. Das Grundstück ist 978 m² groß. Gewerbe: Verbrauchsausweis 214,4/62,7 kWh(m²a) Gas/Strom; Wohnung. Bedarfsausweis, 193,3 kWh(m²a), Gas, Baujahr 1900/1968/1995.

KP: € 340.000,– Wohnhaus mit traumhaftem Rheinblick Im Zentrum von Oberwesel wartet dieses Wohnhaus mit Potential auf einen handwerklich begabten, neuen Eigentümer. Wfl. ca. 130 m², Grundstück 988 m², Garage. Kurzfristig frei! Bedarfsausweis, 279,5 kWh/(m²a), Erdgas E, Baujahr 1907, Energieeffizienzklasse H.

KP: € 89.000,–

Kapitalanleger aufgepasst! Gepflegtes MFH mit 5-6 WE, ca. 430 m² Wfl., 3.016 m² Grundstück + 10 PkwStellplätze in Niederheimbach. Herrlicher Rheinblick, erzielbare JNM rd. € 23.000,–. Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), Flüssiggas, Baujahr 1926.

KP: € 249.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Naturparke Deutschland

UNSER SPORTLICHES EM-ANGEBOT FÜR SIE Eine H.I.S Korrektionsfassung inklusive Einstärkengläser* für nur e 149,–

H EIMAT FÜ̈ R G ENUSSVERSTÄRKER N ATÜRLICH N ATURPARKE !

Apotheken Notdienste Mittwoch, 29. Juni: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Donnerstag, 30. Juni: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Freitag, 1. Juli: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Samstag, 2. Juli: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Sonntag, 3. Juli: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Montag, 4. Juli: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 Dienstag, 5. Juli: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Mittwoch, 6. Juli: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Hoffest

12.

im

www.naturparke.de

1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

GORILLAS SUCHEN PATEN

* Angebot gültig bis zum Fußball-EMEndspiel am 10.07.2016, für Einstärken-Gläser inkl. Super-Entspiegelung, Hartlackbeschichtung, Top-Coat bis +/-6,0 dpt. Cyl + 4,0 dpt. Günstige Gleitsichtgläser auf Anfrage.

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen · Tel.: 06721/10610 www.brillenshop-bingen.de

Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Rhe 55424 Münster-Sa

Seit 20 Jahren in Münster-Sarmsheim

8. - 10. Juli

Fernseh-Frey TV - Hifi - Sat - Haushaltsgeräte Beratung – Verkauf – Service – Reparatur – Installation

Dorsheim We Weinbergstr. 13 An allen Tagen Weinverkostung Freitag

Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

18.00 Uhr

Samsung / Panasonic / Loewe / LG / Grundig / Philips / Onkyo / Liebherr / Bosch / Siemens / AEG / Saeco...

Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort für: Flachbildschirme, Audio- und Videogeräte, Satelliten- und Kabelanlagen, Kundendienst und Service Kühlschränke, Kühl- Gefrierkombinationen, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Kaffeeautomaten ….

Samstag 17.00 Uhr Weinverkostung bis 19.30 Uhr 20.00 Uhr Musik mit Jörg Jansen

Antennen-Gemeinschaftsanlagen für Kabel- oder Satelittenempfang

Sonntag 11.00 Uhr Mittagstisch Kaffee und Kuchen Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Flachbildschirme, Blu-ray-, DVD-, Video-, CD-Player, Rekorder, Surround-, Stereoanlagen, Receiver, Plattenspieler, Kaffeeautomaten ….

Reparaturen aller Fabrikate in eigener Fachwerkstatt: Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 1400-1830 Uhr Sa. 1000-1400Uhr

Rheinstr. 93 · Münster-Sarmsheim

Telefon: 900-1300 Uhr - 0152/33598632 1400-1830Uhr - 06721/48974


AKTUELL

29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Drei Tage Jazz, Pop, Blues und Latin 30 Internationale Bands boten Musik für jeden Geschmack

Andreas Kümmert und seine Band füllten den Neff-Platz.

Fotos: E. Daudistel

Ich muss es zugeben: Die Wucht der Ereignisse in der vergangenen Woche hat mich überfordert. Ich hatte mich auf eine Woche mit Bingen swingt, einer privaten Feier und meinem Schichtdienst an der Bulettentheke des Waldlaubersheimer Feuerwehrfestes als Großereignisse eingestellt. Und dann: Die Briten verabschieden sich aus der politischen Verwaltung durch die Europäische Union in Brüssel. Was bedeutet das für das Ansehen Europas in Asien, Lateinamerika, den USA?

Großbritannien hat politisches Gewicht und das „No“ des Landes zur Verwaltung in Brüssel ist eine heftige Klatsche wider das Bürokratieleben der EU. Das nächste Donnergrollen war dann kein sinnbildliches, sondern ein tatsächliches: Das Unwetter am Freitag, gepaart mit diesem Schlechtwettersommer, hat die tiefliegende Stromberger Altstadt unter Wasser gesetzt. So viel Unglück, so nah. Dort, wo Freunde leben, wo man einkauft, wo man alles kennt. Ganz ehrlich: Ich habe alles noch nicht richtig einsortiert. Aber was ich sagen kann ist, dass es mich außerordentlich berührt hat zu sehen, wie Menschen einander helfen, wie Freiwillige bis tief in die Nacht und am nächsten Tage wieder im Einsatz sind, um die Schäden zu begrenzen und Verzweiflung zu mildern. Das bestärkt mein zuversichtliches Grundgefühl. 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bis Sa., 2. Juli, Foyer des Heilig-Geist-Hospitals, Kapuzinerstraße 15-17: Ausstellung der Freizeitkünstler: „Titelbilder“(freizeit-)künstlerisch Interpretiert“. Mi., 29. Juni, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 29. Juni, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Do., 30. Juni, bis Sa., 2. Juli: Rochusberg: Binger Open Air Festival. Weitere Infos unter www.boaf.de. A Novel of Anomaly zogen das Publikum am Getanzt wurde auf dem Speismarkt zu den Rhythmen der Freidhof in ihren Bann. Salsa-Band Chacán.

Sa., 2. Juli, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro.

Bingen (dd). „Bingen swingt“ ist drei lange Tage Musik vom Feinsten. Bunt war die Mischung der verschiedensten Musikrichtungen bei der hochkarätigen Veranstaltung. Von Jazz und Pop über Blues und Latin spannte sich der mu-

Sa., 2. Juli, 15 Uhr, Tunneltheater, Park am Mäuseturm: Der SemiNAHChor aus Bingen und Umgebung singt peppige Pop-Songs und gefühlvolle Balladen. Der Eintritt ist frei.

sikalische Bogen. Für jeden Geschmack und für jedes Alter war was Passendes dabei. Von vereinzelten Regenschauern ließen sich die Besucher nicht abhalten. TopActs am Samstagabend waren auf der Bühne auf dem Neff-Platz Andreas Kümmert, bekannt als „The

Voice of Germany“-Gewinner, und der Brasilianer Ed Motta. Es gab nur einen Wehrmutstropfen an den drei Tagen: Die Open-AirVeranstaltung am Rhein-NaheEck musste wegen starken Windböen in das Rheintal-Kongresszentrum verlegt werden.

Aus dem Polizeibericht Falscher Finanzbeamter Niederheimbach. Am 23. Juni trat in Niederheimbach eine männliche Person auf, die sich als Mitarbeiter des Finanzamtes ausgab und die Zahlung von 4.000 Euro zur Abwendung eines Haftbefehls forderte. Der falsche Mitarbeiter vereinbarte einen Abholtermin des Geldbetrages für die Nachmittagsstunden. Die Geschädigte informierte sogleich die Polizei. Der falsche Mitarbeiter erschien zu dem von ihm genannten Zeitpunkt nicht. Weitere Fälle wurden der Polizei nicht gemeldet. Die Person ist zirka 35 Jahre alt, 185 cm groß, schlank, hat eine

gepflegte Erscheinung und trug ein rotes Oberteil und blaue Jeans. Diebstähle aus Fahrzeugen Gensingen. Am Vormittag des 21. Juni wurden insgesamt vier Diebstähle aus Fahrzeugen angezeigt. Die einzelnen Tatorte lagen in unmittelbarer Nähe zueinander. Im „Feldbrücker Weg“ wurde ein BMW mit MZ-Kennzeichen aufgebrochen und der Airbag entwendet. In der Straße „Am Lettkopf“ wurde das Seitenfenster eines BMW mit MZKennzeichen eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde das Navigationssystem ausgebaut und ent-

wendet. In der „Hohe Straße“ wurde ein Audi aufgebrochen und die gesamte Radioanlage mit integriertem Navigationssystem ausgebaut. Auch in der Straße „Am Wiesbach“ wurde an einem BMW die Seitenscheibe eingeschlagen und aus der Mittelkonsole die gesamte Radioanlage mit Navigationssystem ausgebaut und entwendet.

Zeugenhinweise in allen Fällen bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.

Sa., 2. Juli, 11.11 Uhr, Mainzer Hof-Eck: Bajazzfest der Schwarzen Elf. Sa., 2. Juli, Einbruch der Dunkelheit: „Rhein in Flammen“. So., 3. Juli, 12 Uhr, Kirchengelände Park am Mäuseturm: evangelischer Gottesdienst. So., 3. Juli, 12 bis 18 Uhr, Kulturufer am Rhein: Kulturuferfest. Weitere Infos unter www.bingen.de. So., 3. Juli, 15 Uhr: Treffpunkt am Stellwerk Mensch | Natur | Technik: kulturhistorische Führung im Park am Mäuseturm „Wo früher Gleise lagen“, Dauer circa 90 Minuten. Kostenlos, ohne Anmeldung. Di., 5. Juli, 16 Uhr, Stadtbibliothek, Mainzer Straße 11, Vorlesestunde für Kinder ab vier Jahre, Thema „Feriengeschichten“.

Region Sa., 2. Juli, 10 Uhr, Niederheimbach, Ziegenwanderung mit Weinprobe und Vesper, Treffpunkt: Fähre, Anmeldung erforderlich. Sa., 2. Juli, Open-Air im Langenlonsheimer Freibad mit DJ Ringelstein. Schwimmen bis 24 Uhr, Eintritt 5 Euro. Fr., 8. bis So., 10. Juli, Sommernachtskerb in Zotzenheim.


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen MSC Bingen

Oldtimertreffen Bingen. Am Binger Rheinufer findet am Sonntag, 10. Juli, von 11 Uhr bis 16 Uhr das 8. Binger Oldtimertreffen statt. Es werden Vorkriegsfahrzeuge, wunderschöne Fahrzeuge aller Baujahre, Youngtimer, Motorräder und das historische Drehleiterfahrzeug der Binger Feuerwehr zu sehen sein. In dieser außergewöhnlichen Landschaft außergewöhnliche Autos und Zweiräder zu bewundern ist ein Erlebnis. Eingeladen sind alle Fahrzeughalter, welche ein schönes Fahrzeug für diese Stunden zeigen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos findet man unter www.msc-bingen.de.

Grundschule

Zirkus Projektwoche Bingen. Am Freitag, 1. Juli, finden als Abschluss der Zirkus-Projektwoche an der Grundschule an der Burg Klopp um 15 Uhr und um 17.30 Uhr die Zirkusvorführungen statt. Gäste sind herzlich willkommen. Erwachsene zahlen 3 Euro, Kinder 1 Euro.

Grundschule

Theater Bingen. Am 12. Juli präsentieren die Kinder der Theater-AG der Grundschule an der Burg Klopp ihr diesjähriges Sommerstück „Aladin und die Wunderlampe“ um 19 Uhr auf dem oberen Schulhof. Einlass ist um 18 Uhr, mit der Gelegenheit zu einem Imbiss. Der Eintritt ist kostenlos, eine Spende wird erbeten.

Arbeitskreis Altenhilfe

Informationen Bingen. Am Samstag, 9. Juli, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr, präsentiert sich der Arbeitskreis Altenhilfe der Stadt Bingen auf dem Speisemarkt. Mitarbeiter der vier Binger Altenheime, der Pflegedienste, der Demenz- und Hospizbegleitung, des sozialpsychatrischen Dienstes der Kreisverwaltung, des Krankenhaussozialdienstes, des Mehrgenerationentreffs Kapuze, des Pflegestützpunktes, der geriatrischen Tagesstätte und des Seniorenbüros informieren über ihre Arbeit. Alle Binger und Bürger der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe sind eingeladen, sich ausführlich über die unterschiedlichen Beratungs-, Unterstützungs- und Unterbringungsangebote zu informieren. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.

KW 26 | 29. Juni 2016

Beste Schoppenweine ausgezeichnet

Termine Stadt Bingen Hildegardforum

Wettbewerb um die besten Weine im offenen Ausschank

ChinaImpressionen Bingen. Anlässlich des Besuchs der chinesischen Partnerschule im Rahmen des China-Austausches des SGG werden Zeichnungen von Axel Grote, die auf der Reise durch das Reich der Mitte 2015 entstanden sind, im Hildegardforum der Kreuzschwestern auf dem Binger Rochusberg vom 27. Juni bis 10. Juli ausgestellt.

Binger Wirtschaftsgeschichte

Gässjer Stolz sind die Preisträger auf ihre Auszeichnung und freuen sich mit den rheinhessischen Weinmajestäten. Sie haben die „Besten Schoppen“, dürfen sich „Haus der Besten Schoppen“ nennen und haben beim Gastronomiewettbewerb für die Gesamtleistung den Preis bekommen.  Foto: E. Daudistel Bingen (dd). In der heimlichen Hauptstadt des Weines wurden, mit Blick auf den Rhein, die Preise für die besten Schoppen verliehen. Zum zehnten Mal wurde der Wettbewerb „Der Beste Schoppen“ in Rheinhessen durchgeführt. „Es sind die besten Weine im Ausschank, die zum Trinken anregen sollen. Er bietet Orientierung für die Gäste“, so Dr. Dirk Haupt vom Weinbauministerium. 352 Weine wurden ausgezeichnet und damit eine neue Rekordmarke gesetzt. Die Weine zu dem Wettbewerb, der Teil der Weinprämiierung ist, wurden von 51 Gastronomiebetrieben angestellt. Nur neun Weine wurden nicht ausgezeichnet. Ein Beweis dafür, dass die offen ausgeschenkten Weine auf Qualitätskurs sind. Seinen Ursprung hat der Wettbewerb am Mittelrhein und hat über die Mosel nach Rheinhessen übergegriffen. In neun Wettbewerbskategorien wurden die Weine verkostet und bewertet. Für jeden Geschmack ist was dabei. Vom Müller-Thurgau über Weißburgunder, Silvaner und Riesling bis zu den Rotweinen wie Portugieser, Dornfelder und Spätburgunder, reicht die Palette. „Die Schoppenweine werden immer besser und sie sind eine gu-

te Visitenkarte für die Gastronomie“, freut sich Vorstandsmitglied Dr. Roland Hinkel von Rheinhessenwein. Wer aber meint, dass die Weine in Ein-Liter-Flaschen vermarktet werden, der liegt falsch. Abgefüllt sind die ausgezeichneten Weine in 0,75 Liter Flaschen mit Designeretikett und teilweise mit Gold oder Silber prämiiert. Für viele Gäste ist die erste Begegnung mit dem Wein in der Gastronomie der Schoppenwein. „Und der muss schmecken. Eine zweite Chance gibt es nicht“, bringt es Gereon Haumann von der DEHOGA auf den Punkt. Genauso wie der Präsident des Weinbauverbandes, Ingo Steitz. Er fordert, dass in jeder Gaststätte und jedem Restaurant auch deutscher Wein angeboten werden solle. Mit dem Schild „Haus der Besten Schoppen“ dürfen sich sechs Gasthäuser schmücken. Wer in den vergangen drei Jahren erfolgreich an dem Wettbewerb teilgenommen hat, darf diese Auszeichnung tragen. Aktuell sind es 35 Gastronomiebetriebe in Rheinhessen. Und dann gibt es noch den Gastronomiewettbewerb. Hier wird die Gesamtleistung bewertet. Neben drei Preisträgern

kommt in dieser Kategorie noch die Neuentdeckung des Jahres und das Weingut mit angeschlossener Gastronomie dazu. Die Preisträger aus dem Verbreitungsgebiet der Neuen Binger Zeitung: Kategorie Siegerweine: 2015 Rivaner trocken, Welgesheimer Kirchgärtchen, Weingut Markus Schnorrenberger, Welgesheim 2015 Grauburgunder trocken, Weingut Friedolf Murach, Aspisheim 2014 Portugieser trocken, Weingut Friedolf Murach, Aspisheim Kategorie Haus der Besten Schoppen: Weinstube Schlösschen am Mäuseturm, André Choquet, Bingen Kategorie Gastronomiewettbewerb: WeinZeit in der Vinothek Bingen, Maike und Steffen Bischof, Bingen Gutsausschank Zur Alten Mühle, Roland Will, Welgesheim

„Bingen unterm Großherzog“ Öffentliche Führung zur Sonderausstellung am kommenden Sonntag Bingen (red). Am Sonntag, 3. Juli, 11.15 Uhr, lädt das Museum am Strom zur Zeitreise in das „hessische“ Jahrhundert der Binger Stadtgeschichte ein: Geboten wird ein Überblick über die bewegten Jahre zwischen 1816 und 1918, als Bingen nicht nur zum

Wallfahrtsort der Rheinromantiker und frühen Touristen wurde, sondern auch den umfassenden historischen Wandel von der im Kern noch mittelalterlichen zur modernen Stadt zu bewältigen hatte. Anhand von zahlreichen Dokumenten, Originalobjekten und

grafischen Aufbereitungen bietet die Ausstellung ein umfassendes Bild der Epoche – und stellt dabei in plastischen Porträts auch typische Binger Einzelschicksale vom Großbürger bis zum Bettler vor. Der Eintritt beträgt 4,50 Euro bzw. 3,50 Euro pro Person.

Bingen. Unbekannte Einblicke in die „Binger Wirtschaftsgeschichte“ bietet der Rundgang am Freitag, 1. Juli, 17.30 Uhr, zu Bingen als Wein- aber auch Bier- und Spirituosenstadt. Ob es um die Einführung des Weins in Bingen geht oder um die gesundheitliche Wirkung nach Hildegard. Viele Gebäude, Straßennamen und Wandgemälde zeugen noch heute von der Bedeutung Bingens als Weinstadt. Natürlich bleibt es nicht bei der Theorie sondern an drei Stationen kann Binger Wein kombiniert mit kleinen Häppchen verkostet werden. Treffpunkt ist an der Touristinformation. Der Unkostenbeitrag beträgt 16 Euro. Weitere Termine sind: 5. August, 16. September und 7. Oktober. Anmeldung ist erforderlich.

Freundeskreis

Besuch Bingen. Die Freunde aus der Partnerstadt Nuits-Saint-Georges im Burgund kommen bei ihrem diesjährigen Besuch zur Veranstaltung „Rhein in Flammen“. Am Freitag, 1. Juli, werden 26 Nuitoner, darunter auch der Bürgermeister von ihren Binger Gastgebern in Empfang genommen. Am Samstagvormittag findet der offizielle Empfang mit den Vertretern beider Städte und den Mitgliedern der Jumelage auf der Burg Klopp statt. Im Anschluss daran folgt ein Ausflug nach Mainz mit einer zweisprachigen Stadtführung. Der Höhepunkt des Samstags wird der „Rhein in Flammen“ sein, den die Gäste, Gastgeber und Mitglieder des Freundeskreises auf einem Schiff erleben werden. Der Sonntag lockt mit einer Führung durch das Museum am Strom, einem Rundgang über das Kulturuferfest und einem gemeinsamen Diner am Abend. Wenn die französischen Gäste am Montag nach Hause fahren, freuen sich alle schon auf die kommenden Begegnungen. Weitere Infos unter www.freundeskreisbingen-nuits.de.


... ... wir wir vermitteln vermitteln Ihre Ihre Immobilie! Immobilie! ... wir vermitteln Ihre Immobilie!

SIE WEILER MÖCHTEN HORRWEILER EINFAMILIENHAUS TRAUMIMMOBILIE IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE GESCHÄFTSHAUS NIEDRIGENERGIEHAUS AUF TRAUMGRUNDSTÜCK MIT RHEINBLICK ... wir machen Bingen schöner! VERKAUFEN? 3INZKB-WOHNUNG ... wir machen Bingen schöner! ZENTRALER LAGE IN FELDRANDLAGE BINGEN-STADT BINGEN, ROCHUSBERG BINGEN-BÜDESHEIM

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar.

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Dieses im Jahr erbaute im Jahr 1980 erweiterte Auch Das Jahr 2008 imdes Stilverkauften einer toskanischen erbaute Einfamilienbeiimder Übergabe Objektes Villa stehen wir Ihnen eigenenfreistehende, Garteanteil sowie über1968 5 Außenundund 1 Tiefgaragenstellplatz. Architektenhaus befindet sich in ruhiger,Kaufpreis: zentraler und bester Wohnla- gerne haus befindetund sichkompetent auf einem ca. m² großem Grundstück in ruhiger beratend zur 804 Seite. EUR 189.000,– Dieses 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befindetverfügt sich in über dem Diesesder in Gemeinde Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute familien haus ge von Objekt Bingenmit Stadt. Das traumhafte Gartengrundstück Lage Weiler. Insgesamt stehen, verteilt aufEin drei Ebenen, beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn fl äche verteilt auf eine Gesamtfläche von ca. 1.000 m² und auf drei versetzten Wohneca. 310 m² Wohnfläche zur Verfügung. 2 Einbauküchen, 4 Badezimmer,8 1984 bzw. 2002Ihnen an Gastro nomiebetriebe Insgesamt verfügt das Ankleide,großzügige eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WCund bietet dieses benen stehen insgesamt ca. 370 vermietet. m² Wohnfläche zur Verfügung. 6Zimmer, Schlafzimmer, Balkonund Terrassenflächen 7 PKWKaufpreis: € beträgt 690.000.– Kaufpreis: € 695.000.– Stellplätze lassen keine ca. Wünsche Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete EUR im Jahr 2006 auf einem 870 m²offen. großen Grundstück errichtete Objekt, Energieverbrauchskennwert: 131,70 kWh/(m²*a) 46,3 kWh/(m²*a) „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes„Wir wollten einfach einmal Energiebedarfskennwert: den Marktwert Verkauf unserer Eigentumswoh24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für„Bei die dem ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.000,– heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um lassen, und waren mit der29Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe der weiterhin starken Nachfrage suchen unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mitsehr Dachschräge großem bilien geholfen.und Deshalb habenwir wirfür Jan HerrAuf Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Waldalgesheim Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Aufgrund zahlreicher Verkäufe und den der weiterhin starken Nachfrage suchen wir für unsere neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Bestandskunden Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rickel Immobilien jetzt auch den Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGBingen und Umgebung. nden kompetent den passenden Käufer Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso teilt,und unser Hausfür zu Ihre verkaufen.“ Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? PROVISIONSFREIE VERMARKTUNG DEN VERKÄUFER! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIE FÜR VERKAUFEN?

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zumEbene. Notartermin stehen IhnenKüche, kompetent undund vertrauenswürdig selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Bingen Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,– IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR

IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29

L. TE

KON

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 T UNTER Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². KWohnzimmer, WIR SUCHEN A WIR SUCHEN Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, T Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche WIR SUCHEN Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche FÜR UNSERE KUNDEN: undUNSERE Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und FÜR KUNDEN: und UNSERE Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und FÜR KUNDEN: 06721 EUR 320.000,–

Terrassenbereich. • Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Mehrfamilienhäuser Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Eigentumswohnungen Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Grundstücke ■ Fußbodenheizung Eigentumswohnungen

• • • • • •• • •

Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

EUR 320.000,–

4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus

Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Jan Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 JanTel. Immobilien 06721-4919847 An der 3 Jan Rickel Immobilien FaxWolfskaut 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger & Co. KG 3 An GmbH der Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien 55411 Bingen am Rhein An der Wolfskaut der Wolfskaut 3 55411An Bingen am Rhein An der Wolfskaut 3 www.rickel-immo.de 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

FÜR UNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUMUND EMPFEHLEN WIR UMUND AUSBAUVORHABEN AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDEPARTNER: PARTNER:

Leidig Bedachungen


KULTUR / AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

Kinotipp Sommerkonzert der Musikschule Große Leistungen an verschiedenen Instrumenten

Auch in diesem Jahr war das Sommerkonzert der Musikschule ein großer Erfolg.

KiKuBi zeigt: Des Teufels General“ “ Bingen (red). Am 29. Juni um 20.15 Uhr zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße in Bingen das hochkarätige Politdrama „Des Teufels General“. Deutschland, Dezember 1941. Harry Harras (Curt Jürgens) ist wahrlich ein Teufelskerl - ein leidenschaftlicher Flieger, der es unter den Nazis bis zum Rang eines Generals gebracht hat, ein Kriegsheld. Und doch ist Harras aufgrund der politischen Lage und der fatalen Fehlentscheidungen der Obersten Heeresleitung längst zum Zyniker geworden, der seinen Frust in edlem Cognac ersäuft. Als eine Sabotage-Aktion von Kreisen des Widerstandes einige Prototypen eines neuen Flugzeuges zum Absturz bringt, ist Harras wild entschlossen, den Ursachen für

den Defekt am Höhenruder auf den Grund zu gehen. Nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Carl Zuckmayer erzählt der Film die Geschichte des eigensinnigen Luftwaffengenerals Harras. Harras steht dem Nazi-Regime nicht sehr positiv gegenüber: Dabei ist er viel zu offen und wenig vorsichtig. Bald wird er überwacht. Aber Harras lässt sich nicht entmutigen, selbst als man ihn vorübergehend inhaftiert. Doch zunehmend erkennt er – wir schreiben das Jahr 1941 –, dass er für eine verlorene Sache kämpft. Zuckmayers Drama aus dem Jahre 1945 hat übrigens ein reales Vorbild – das deutsche Flieger-Ass Ernst Udet, mit dem der Schriftsteller befreundet gewesen war. Bild: Deutsches Filminstitut

Bingen (red). Das jährliche Sommerkonzert der Musikschule wurde wie seit vielen Jahren von der Binger Freimaurerloge „Zum Tempel der Freundschaft“ finanziell großzügig unterstützt. Durch die Spende können weitere Instrumente für den Musikschulbetrieb angeschafft werden. Bei der an das zahlreich erschienene Publikum gerichteten Begrüßung durch die Freimaurerloge wurde die Bedeutung der Musik für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen hervorgehoben. Dies zu unterstützen sei ein großes Anliegen der Freimaurerloge. Das Sommerkonzert der Musikschule zeigte im Programm besonders reife Leistungen der Ensembles und der jungen Solisten. Beiträge aus der Pop- und Filmmusik waren Schwerpunkt des ersten Programmteils. Ein Medley zu der Filmmusik von „Star Wars“ von John Williams zeigte mit dem Auftritt des Flötenorchesters „Rheinwellen“, immerhin 26 Mitspieler, unter dem Dirigat von Norma Lukoschek sein

eindrucksvoll kraftvolles Spiel der berühmten Filmmelodien. Die Streichergruppe „Streichhölzer“ mit Marlene Görke, Louis und Suvi Kreiner, Mechthild von Lieres, Jan Striegler, Mareike Diekmann und Annika Müller musizierten einen pfiffigen Walzer. Musik aus verschiedenen Musikepochen erklang weiterhin. Besonders hervorzuheben ist die Geigerin Renée Brunner mit dem feinsinnig gespielten dritten Satz von Vivaldis Violinkonzert a-moll und der kraftvolle Vortrag von Jovana Panjkov mit dem Klassischen Konzert von Petar. Ebenso gefielen die barocken Werke Händels, dargeboten von den Geigerinnen Antonia Striegler und Katharina Miedema. Flötistische Glanzpunkte waren die Altflötistin Noelle Seyler, das Querflötenquartett (Helena Heuser, Lucia Dessoy, Kerstin Hahn, Norma Lukoschek), Christine Zobel und Jana Kristin Erni. Am Klavier zeigten die Schüler in klassischen und populären Werken ihre Spielfreude: Jan Striegler, Ronald Konrad, Robin-

Foto: Musikschule

Mae Schreiner, Tom Käfer, Michelle Fleck. Christian Schulirsch spielte schwungvoll mit Felix Rothschenk am Schlagzeug die bekannte Filmmelodie „Pink Panther“. Die Gitarristin Cornelia Chwalek bot mit versiertem Spiel eine Romanze des Klassikers Diabelli dar, das Gitarrenensemble mit Franca Danneberg, Vincent Schmandt, Michelle Schubert und H.R. Schneider musizierte virtuos ein bearbeitetes Violinkonzert von Telemann. Johannes Miedema ließ das Konzert mit dynamisch facettenreich gestaltetem Spiel der berühmten Fantasie dmoll von Mozart am Klavier ausklingen. Tatkräftig unterstützt wurden die jungen Musiker auf der Bühne von ihren Lehrern Norma Lukoschek, Hans-Roland Schneider, Yoseong Ma, Ursula BohmeierBrandt, den Eltern Stefan Speyer, Harald Striegler, und Gästen wie Matthias Tüschen. Das Publikum würdigte die Leistungen der Musiker mit herzlichem Applaus.

Frei Plätze im Ferienprogramm

Zehn Jahre Rheinhessen liest Autoren-Ausschreibung zur Auftaktlesung Mainz-Bingen (red). Die Veranstaltungsreihe „Rheinhessen liest“ feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Zum Auftakt der Reihe findet am Montag, 31. Oktober, in Wasems Kloster Engelthal (Ingelheim) eine Lesung statt, für die sich Autoren mit Texten zum Thema Rheinhessen (Geschichte, Kultur, Landschaft) bewerben können. Aus den Einsendungen werden von den Veranstaltern vier Autoren ausgewählt. Die Texte sollen unveröffentlicht und in hochdeutsch verfasst sein, wobei die Wahl des literarischen Genres den Autoren überlassen ist. Die Bewerber müssen nicht aus

Rheinhessen stammen oder in Rheinhessen wohnen. Die Dauer des Vortrags soll fünfzehn Minuten nicht überschreiten. Jeder der vier vortragenden Autoren erhält ein Honorar von 150 Euro. Einsendeschluss ist der 15. Juli. Die Bewerbungen der Autoren nimmt das Kulturbüro der Kreisverwaltung MainzBingen per E-Mail an kultur@ mainz-bingen.de entgegen. Telefonische Informationen erhalten interessierte Autoren im Kulturbüro unter 06132-7871011.

Spiel und Sport im Park / Schnupperkurs in Taekwondo und Handball Bingen (red). Bald ist es endlich wieder soweit: Der Beginn der Sommerferien steht bevor! Doch was fängt man mit sechs Wochen freier Zeit an? Damit’s nicht langweilig wird, hat die Stadtjugendpflege noch ein paar Möglichkeiten zusammengestellt. Aufgrund der großen Nachfrage konnten bei einigen Veranstaltungen im Ferienprogramm die Anzahl der Plätze erweitert werden. Bei anderen sind noch Restkarten vorhanden.

Für die Sportbegeisterten gibt es noch freie Plätze bei Schnupperkursen wie Taekwondo, beim Handball oder für die Größeren beim Tauchen und Schnorcheln in der Rheinwelle. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich bei „Wandern und Wellness“ entspannen, bei „Spaß am Lesen“ neue Bücher entdecken, durchforstet die Rheinauen bei der „Rheinauenrallye“ oder begibt sich auf die „Spuren der Römer“ im kühlen Binger Wald.

In der ersten Ferienwoche am Mittwoch, 20. Juli, startet man wie gewohnt mit einem kleinen Familienfest „Spiel und Sport im Park“ in die Sommerferien: Von 10 bis 15 Uhr gibt es verschiedene Spielangebote, Hüpfburgen, Kreativstationen und jede Menge Spaß - und das bei freiem Eintritt.

Auch im KiKuBi-Sommerkino sind bei „Alles steht Kopf“ noch Kinositze frei und wem die Zeit bis zum 11. November zu lange dauert, kann mit der Schwarzen Elf schon im August die nächste Fastnachtskampagne einläuten. Für die Tagesfahrt zur Ingelheimer MiMa „SeifenWASSERblasen“ gibt es am Freitag,

12. August, eine Zusatzveranstaltung. Für die Kletterfans gibt es in der zweiten Ferienwoche noch freie Plätze bei der Freizeit im Dahner Felsenland. Wer zwischen sieben und zwölf Jahre alt ist, sollte sich schnell anmelden.

Nicht zu vergessen die Angebote des Jugendhauses und Jugendtreffs des Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V., Telefon 06721-2820, sowie die Veranstaltungen der jungen VHS und der jungen KUNSTWERKstatt. Weitere Infos gibt’s im Büro der Jugendpflege, Rochusallee 2, unter www.bingen.de sowie telefonisch unter 06721 184 220.


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 7

Sattlerarbeiten in Meisterqualität - zum attraktiven Preis

Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

Wir bieten Ihnen Profi-Qualität in der Ausführung und den Materialien. Sie können sicher sein, dass die Arbeit unseres Teams Ihre Ansprüche voll erfüllt.

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. Juli 2016

 Polstern und Beziehen von Möbeln  Instandsetzung von Sitzbezügen  Komplette Innenausstattungen  Anfertigung von Neubezügen  Verdeckmontage

Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden.

 Smart Repair

Wir verfügen über umfangreiche Musterkollektionen in Stoff und Leder. Seit 18 Jahren profitieren unsere Kunden von unserer Erfahrung und Kompetenz. Anlässlich dieses Jubiläums laden wir Sie ein, uns kennen zu lernen: Auf unserer Homepage www.sattlerpusch.de können Sie sich ein Bild von unserer Arbeit machen. Dort sind auch alle unsere Leistungen im Detail beschrieben. DER SATTLER Gerhard G. Pusch 55425 Waldalgesheim • St.-Barbara-Straße 3

H EIMAT FÜ̈ R G ENUSSVERSTÄRKER N ATÜRLICH N ATURPARKE !

Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (112,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (117,8), der Kostenindex für Holz (109,0) sowie der Kostenindex für Heizöl (38,48 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (112,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer):

Termine nach telefonischer Vereinbarung Tel. 06721-992224

Naturparke Deutschland

Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an.

Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

www.naturparke.de

01.04. – 30.06.2016 32,91 € (27,65 €) pro kW/Jahr

01.07. – 30.09.2016 32,91 € (27,65 €) pro kW/Jahr

80,85 € (67,94 €) pro MWh 210,83 € (177,17 €) pro Jahr

78,95 € (66,34 €) pro MWh 210,83 € (177,17 €) pro Jahr

Nieder-Olm, Juli 2016 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH

Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

www.hammer-heimtex.de

www.naturparke.de

JETZT

Aktions-Angebote gültig bis 09.07.2016

SPAREN!

SOMMER-SCHLUSSVERKAUF

5.99

3.-

je

Noch einfacher Punkte sammeln! Die neue DeutschlandCard App: oder unter

www.deutschlandcard.de/app05

14. 25.99

je

99

Renforce-Bettwäschegarnitur „Pedro“, 100% Baumwolle, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200cm.

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS26a_16

FrottierHandtuch „Stripes“, 100% Baumwolle mit PolyesterQuerstreifen, ca. 50x100 cm.

Bedrucktes Bettenset „Rose“, best. aus: 1 Kopfkissen, ca. 80x80 cm und 1 Bettdecke, ca. 135x200 cm, Bezug und Füllung: 100% Polyester, mit Klimafaser versteppt.

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

31_HAM_HS26a_231x157,5.indd 1

23.06.16 08:16


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Caritas

KW 26 | 29. Juni 2016

Ausflug zum 70. Geburtstag „Schuljahrgang 1946 Bingen-Büdesheim“ war im Sauerland

Still- & Gesundheitsberatung Bingen. Ab Juli wird dienstags von 10.30 bis 12 Uhr im caritaszentrum St. Elisabeth, Rochusstr. 8, in einer offenen Sprechstunde „Still- & Gesundheitsberatung für junge Eltern“ angeboten. Die Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Sandra Völker nimmt sich Zeit für Anliegen und Fragen rund um das Thema Stillen. Das Angebot richtet sich an Eltern von Säuglingen oder Kleinkindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Stift St. Martin

Gemütliches Beisammensein Bingen. Der nächste Stammtisch im Kontext von „Raus aus dem Alltag“ trifft sich am Donnerstag, 30. Juni, zum gemütlichen Beisammensein um 17 Uhr im Hildegardishof, Ockenheimer Chaussee 12. Wegen der Tischreservierung wird um kurze Rückmeldung bei Eva Rüschhoff, Tel. 067214006875, gebeten.

Büdesheim (red). Der Schuljahrgang 1946 begann mit einer Tagesfahrt, um das diesjährige Festprogramm zum 70. Geburtstag einzuläuten. Es ging an den Biggesee ins Süd-Sauerland, wo man bei bester Stimmung einen Tag miteinander verbrachte. Es war ein interessantes Programm ausgearbeitet worden, sodass bis in die späten Abendstunden viel erlebt und gesehen wurde. Der Abschluss des Tages wurde in einer Brauerei verbracht, wo man auch Revue hielt über erfahrungsreiche, mit Höhen und Tiefen verbundene 70 Lebensjahre. Man war sich einig, noch viele gemeinsame Jahre das monatliche Jahrgangstreffen in Bingen-Büdesheim unbedingt beizubehalten, und machte schon Pläne für die Zukunft. Foto: privat

Nachgefragt bei Dr. Ingrid Vollmer Geschäftsführerin der IHK Rheinhessen in Bingen Haben Sie sich schon ein wenig eingelebt? Bei Betriebsbesuchen habe ich schon viele Unternehmerinnen und Unternehmer kennengelernt. Doch bis ich mich vollkommen eingefunden habe, wird es sicherlich noch dauern. Bingen ist ein großer Kammerbezirk, der von Budenheim über Bingen bis nach Alzey reicht und 12.500 Mitgliedsunternehmen umfasst.

Zeltlager

Basilika

Abschluss der Seniorentage Bingen. Im Jubiläumsjahr „600 Jahre Basilika St. Martin“ wird am Freitag, 8. Juli, 15 Uhr, ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

LandFrauen

Stammtisch Dromersheim. Die Dromersheimer LandFrauen treffen sich am Freitag, 1. Juli, 18 Uhr, zum Stammtisch in Aspisheim in der Brunnenstube.

Caritas

Infoveranstaltung

KjG Bingen Bingen. Die Katholische junge Gemeinde Bingen (KjG) bietet auch in diesem Jahr für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren ein spannungsreiches Zeltlager an. Dieses Mal geht es vom 1. bis 10. August in den Westerwaldkreis nach Eitelborn (Verbandsgemeinde Montabaur). Das diesjährige Zeltlager steht ganz unter dem Motto „Räuberjagd’’ und wird wieder von erfahrenen jungen Erwachsenen betreut. Näheres kann der KjG-Homepage (www.kjg-bingen.de) entnommen werden, die auch die Anmeldung zum Download enthält. Kontakt kann auch unter kjgbingen@web.de und der Telefonnummer 0157-88339653 aufgenommen werden.

Termine Stadt Bingen

Bingen (sh). Die Industrie und Handelskammer für Rheinhessen wurde bereits im Jahr 1798 während einer schweren Wirtschaftskrise durch die französische Stadtbehörde als „Comité de Commerce de la commune de Mayence“ gegründet und ist eine der ältesten Handelskammer in Deutschland. Auch in Bingen gibt es seit mehr als 150 Jahren eine IHK, die heute als Geschäftsstelle der IHK für Rheinhessen als Dienstleistungszentrum eine erste Anlaufstelle für Betriebe und Unternehmen(sgründer) der Region ist. Seit einem halben Jahr ist nun Dr. Ingrid Vollmer in Bingen als Geschäftsführerin tätig. In dieser Funktion ist die 46-jährige DiplomKauffrau, die an der Mainzer Universität Betriebswirtschaft studiert hat, unter anderem für die Geschäftsfelder Ausbildung, Außenwirtschaft und Unternehmensgründung zuständig. Zudem verantwortet sie federführend für die Zentrale in Mainz die Bereiche Steuern und Finanzen, Tourismus, Industrie, Personalentwicklung, Energie und Umwelt. Mit der Neuen Binger Zeitung sprach sie über ihre neuen Aufgaben und die zukünftigen Schwerpunkte ihrer Arbeit. Foto: privat

Was reizt Sie an Ihrer neuen Tätigkeit? Bingen ist in einer spannende Region. Wenn man sich die wirtschaftliche Situation betrachtet, so ist der Standort sehr gut aufgestellt. Wir haben im Vergleich zu Gesamt-Rheinhessen die niedrigste Arbeitslosenquote, viele Gewerbeanmeldungen und eine sehr hohe Exportquote der ansässigen Unternehmen. Gleichzeitig gibt es Herausforderungen, die die Arbeit spannend machen. Es gilt die Attraktivität der Region weiter auszubauen, Bingen als Einkaufsstadt noch attraktiver zu gestalten. Das CityCenter war nur der Startschuss und nun gilt es zu überlegen, wie man das weiterführen und den Impuls in den Handel hinein tragen kann. Welche aktuellen Projekte stehen an? Die Stadt hat die Tourismusabgabe beschlossen, was wir als Industrie- und Handelskammer kritisch beurteilen. Wir möchten als Vertreter der Unternehmen keine Erhöhung von Steuern und Abgaben. Nun ist es für uns wichtig, dass die betroffenen Unternehmen ein Mitspracherecht haben, wofür die Abgaben eingesetzt werden. So wünschen wir uns zum Beispiel einen Beirat mit Vertretern der unter-

schiedlichen Branchen, der ein Mitbestimmungsrecht über die Verwendung der Abgabe hat. Dafür gibt es deutschlandweit einige Beispiele. Wir werden mit der Stadt dazu das Gespräch suchen. Natürlich möchten wir auch allgemeine Themen wie den Breitband-Ausbau weiter vorantreiben, um den Standort attraktiver für Unternehmen zu gestalten. Das Thema Parkplätze ist in Bingen ein Reizthema, aber für mich ist das nur eine Seite der Medaille. Ich denke, wir sollten uns nicht darauf fokussieren. Parkplätze sind nur ein Mosaikstein und wir sollten vielmehr überlegen, wie wir die Stadt möglichst attraktiv für die Menschen gestalten können. Wo sehen Sie die Herausforderungen? Prinzipiell bin ich positiv überrascht, wie freundlich ich in den Unternehmen, die ich besuche, aufgenommen wurde. Mir ist wichtig die IHK in der Region noch präsenter zu machen. Ich möchte den engen Kontakt zu den Unternehmen suchen, denn wir sind die Dienstleister und der erste Ansprechpartner für die Unternehmen der Region. Das Jubiläum von Rheinhessen ist zurzeit ein großes Thema. Wie schätzen Sie das ein? Mit „200 Jahre Rheinhessen“ können wir die Region als Standort für Unternehmen, als Tourismusdestination und als lebenswerte Region für Menschen positionieren und umfassender als Marke etablieren. Ich bin mir sicher, dass das Jubiläum über das Jahr 2016 hinaus nachhaltig auf die positive Wahrnehmung einer dynamischen Region wirken wird – bei den Besuchern von außen, wie bei den Rheinhessen selbst.

Bingen. Mit der Anerkennung können hier lebende Flüchtlinge nun Arbeitslosengeld II beziehen. Wie und wo funktioniert die Beantragung und auf welche Kriterien muss dabei geachtet werden? Am Donnerstag, 7. Juli, von 17 bis 19 Uhr im caritas-zentrum St. Elisabeth in Bingen, wird über die rechtlichen Grundlagen, wie die Höhe der Bezüge und die Rechte und Pflichten der Flüchtlinge im ALG II-Bezug, informiert. Zudem wird erläutert, welche Stellen zuständig sind und wie die Flüchtlinge bei diesem Thema durch Ehrenamtliche unterstützt werden können.

Caritas

Schläft Ihr Kind schon durch? Bingen. Am Dienstag, 12. Juli, findet um 10 Uhr im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8 in Bingen ein Workshop zum Thema „Schläft ihr Kind schon durch?“ statt. Die Referentin Jutta Pipper informiert über Voraussetzungen für einen ruhigen Schlaf des Kindes, Möglichkeiten, ihm dabei zu helfen in einen ruhigen Schlaf zu finden und lädt zugleich zum persönlichen Austausch ein. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk statt und richtet sich an Mütter und Väter mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren, sowie an alle am Thema Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Hildegardisschule

„Sommernachtstraum“ Bingen. Die Tanz-Theatergruppe des „Profil am Vormittag“ an der Hildegardisschule führt Shakespeares „Sommernachtstraum“ auf. Die etwas andere Aufführung zeichnet sich vor allem durch die Kombination aus Film, Theater und Tanz aus. Die Aufführungen finden am Donnerstag, 30. Juni, und Freitag, 1. Juli, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Schule statt. Der Eintritt ist frei.

Tunneltheater

Gesang Bingen. Der SemiNAHChor aus Bingen und Umgebung singt am 2. Juli, 15 Uhr, peppige PopSongs und gefühlvolle Balladen. Der Eintritt ist frei.


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 9

Extra zur EM – Halbzeitspieße unser neuer Hit zur EM, zum Anpfiff in den Ofen rein,

Neu im Sortiment:

in der Halbzeit aus dem Ofen raus, fertig ist der Gaumenschmaus. Dazu empfehlen wir hausgemachtes Zaziki und Krautsalat!

Feuer frei für die Grillerei Schweinegeschnetzeltes natur oder gewürzt Schwenksteaks grillfertig eingelegt Putenschnitzel natur oder in Curry Marinade eingelegt Hähnchenbrustfilet aus artgerechter Haltung Rib-Eye-Steaks Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Hackfleisch

Pulled Pork

gültig vom 02.07. bis 15.07.2016

vom Jungbullen mit der richtigen Reife

gemischt für die schnelle Küche

–,99 € 100 g ..................... –,99 € 100 g ..................... 1,39 € 100 g ..................... 1,39 €

100 g .....................

100 g .....................

1,99 €

100 g .....................

–,79 €

Aus unserer Wurstküche für Sie zubereitet, nur erwärmen und genießen: Rinderrouladen, Rindergulasch, Schweinegulasch, Haschee, Hackbraten. Beim Kauf von 5 Dosen bekommen Sie 1 Dose gratis.

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung. de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

DAS SAGEN IHRE STERNE IM JULI

eE arz valsgesellschaft „Schw e n r Ka

lf“ e.V. gegr. 19 27 B ingen

ein am Rh

WWW.VOLKER-REINERMANN.DE Offenheit ist wichtig – dann ist die große Liebe möglich! Zu Beginn des Monats bieten Jupiter und Pluto beste Chancen, um uns mit Erfolg den wichtigen Aufgaben zu widmen. Die Tage bis zum 4. sind dank Jupiter und Venus auch ideal für Paare. Doch auch alle anderen dürfen sich auf viele Vergügungen freuen. Und mit dem sanften Neptun kommt auch die Zärtlichkeit nicht zu kurz. Zudem weckt Neptun unser Interesse an Kunst sowie an klassischer Musik. Mit dem Neumond am 4. im Krebs stehen familiäre Themen im Mittelpunkt. Wegen der Einbindung von Neptun sind wir nun aufgefordert, unseren Träumen größere Beachtung zu schenken. Um den 6. können wir die gewonnenen Eindrücke mit Merkur in klare Worte fassen. Merkur warnt jedoch vor Eigensinn, der bis zum 8. mit Uranus und Venus einige Unruhe in der Beziehung schafft. Zudem macht Pluto überheblich, so dass anmaßendes Verhalten zu vermeiden ist. Lieber sollten wir mit Jupiter und Merkur das offene Gespräch suchen. Der 11. ist mit Mars und Mer-

kur ideal für wichtige Verhandlungen, die wegen Uranus aber turbulent werden können. Dank Jupiter und Sonne gelingt aber ein erfolgreicher Abschluss. Somit können wir dank Mars vom 14. bis 18. endlich das Leben in seiner ganzen Pracht genießen. Und Venus und Merkur zeigen vergnügliche Gespräche an, zumal beide Planeten im lebensfrohen Löwen stehen. Der Vollmond am 19. im Steinbock kühlt jedoch die Emotionen herunter, und wegen Saturn werden auch die Gesprächsthemen ernster. Um den 27. sorgt Uranus für originelle Einfälle, die aber wegen Mars zunächst zu Streitereien führen. Doch bereits am 29. kehrt mit Uranus und Venus unerwartet die liebevolle Stimmung zurück – der wir am 31. mit Saturn eine tragfähige Struktur verleihen können. Ich wünsche Ihnen einen glücklichen Juli!

Samstag, 2. Juli 2016 ab 11.11 Uhr Mainzer Hof Eck Bingen mit Kinderanimation und musikalischer Unterhaltung 13.00 - 16.00 Uhr Gemeinschaftsorchester der KKM Bingen-Kempten und der Binger Füsiliere e.V. Für‘s leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Feiern Sie mit uns! Au tom ati c-S ect ion

AUFLÖSUNG DES RÄTSELS AUS KW 24/16

Ihr Volker Reinermann Auto mat ik-S ectio

Wünschen Sie eine persönliche astrologische Beratung? Tel. 0 40 / 28 05 14 69 www.volker-reinermann.de

alt ore

nalt ore

Weedstraße 13 55457 Horrweiler 8 97 47-0 Telefon 0 67 27 / 8 97 47-29 Telefax 0 67 27 / re.de info@eschborn-to re.de www.eschborn-to

ße 13 straße 13 Weed Weedstra r eiler Horrw weile 55457 55457 Horr 97 47-0 47-0 27/ /88 97 0 6727 n 67 Telefo on 0 d 1 Telef orn.ind -Eschb 8 97 uto-Sec 27 // 8 6727 47-29 x0 97 47-29 Telefa TZ-ANZ-91x83-farbe-A 67 0 ax Telef info@eschborn-to re.de .de -tore born escheschborn-tore.de Weedstraße 13 info@www. 55457 Horrweiler 97 47-0 .de -tore 8 Telefon 0 67 27 / 97 47-29 www.eschborn 67 27 / 8

MESSE

Telefax 0 e info@eschborn-tore.d www.eschborn-tore.de

Ich möchte gerne gewinnen :)

1$

An die ng Neue Binger Zeitu 5 e raß Keppsmühlst 55411 Bingen

Automatic-Sectionaltore

2/07/15 12:35

Automatik-Sectionaltore

Zusätzliche Auslegestellen:

Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung auch an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 · Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221

Weedstraße 13 Weedstraße 13 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de

Weedstraße 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29

Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

MESSE

2/0


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Café Lichtblick

KW 26 | 29. Juni 2016

Auszubildende leiten Sparkassen-Filiale Jugendliche lernen eigenverantwortlich und selbständig zu entscheiden

Trauernde

wuchskräften umgesetzt, unter anderem Torwandschießen und Tippspiele.

Bingen. Das Café Lichtblick - offenes Treffen für Trauernde des Malteser Hospizdienst St. Hildegard in Bingen, Mainzer Straße 4, öffnet gewöhnlich am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr seine Pforten für trauernde Männer und Frauen. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher sich austauschen und neue Kontakte knüpfen. Im Juli und August macht das Café Lichtblick jedoch seine Sommerpause und ist deshalb geschlossen.

Treff im Stift

Veranstaltungen Näh-Werkstatt 4. Juli, 15 Uhr, Tagesbetreuungsraum (UG), gemeinsames Nähen an jedem 1. Montag im Monat. Gedächtnistraining 4. Juli, 10 Uhr, Festsaal (UG), Spielerisches und unterhaltsames Training für die Fitness der grauen Zellen. Malkreis 5. Juli, 10 Uhr, Etage 5, gemeinsames Malen mit Künstlerin Daniele Ockenga. KaffeeKlatsch 6. Juli, 15 Uhr, Treff im Stift, Begegnung und Information bei Kaffee und Kuchen. Gemeinsames Erzählen, Spielen und Beratungsgespräche für Menschen mit Beratungsbedarf im psychosozialen Bereich.

Die Auszubildenden Anna Kirschhoch, Jana Thiemann, Felix Grunwald, Andreas Peters (hinten), Dilara Kizgin, Bianca Kirstein, Oliver Daniel, Magdalena Hettwer (v. l.) leiten für vier Wochen die Sparkassen-Filiale. Foto: Sparkasse Bingen (red). Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Andreas Peters und Vertriebsdirektor Michael Bunn statteten der Geschäftsstelle in Bingen, die derzeit von sieben Auszubildenden geleitet wird, einen Besuch ab. Erstmals im Jahr 2013 hatte die Sparkasse das Projekt „Auszubildende leiten eine Sparkassenfiliale“ eingeführt. Aufgrund der überaus erfolgreichen Resonanz in den vergangenen Jahren wurde dieses zukunftsweisende Projekt auch in diesem Jahr wieder umgesetzt.

Seit 6. Juni und bis einschließlich 1. Juli werden die Filialen Bad Kreuznach-Europaplatz und Bingen-Mainzer Straße von jungen Nachwuchskräften selbständig und eigenverantwortlich geleitet. In Bingen haben Oliver Daniel als Geschäftsstellenleiter sowie die Beraterinnen und Berater Anna Kirschhoch, Bianca Kirstein, Dilara Kizgin, Felix Grunwald, Jana Thiemann und Magdalena Hettwer alle notwendigen Kompetenzen erhalten, um Beratungen, Serviceleistungen und Aus- und Einzah-

lungen im Kassenbereich sowie Backgroundarbeiten ohne Probleme durchführen zu können. „Jeden Morgen vor Eröffnung der Filiale besprechen wir uns im Team, um zu schauen, was wir noch verbessern können“, so der junge Filialleiter Oliver Daniel. Ziel ist es, vor allem Jugendliche und junge erwachsene Kunden in dieser Zeit in der Filiale anzusprechen. Mehrere Marketingaktivitäten und Werbemaßnahmen vor Ort wurden von den jungen Nach-

„Natürlich können die Auszubildenden nicht einfach so loslegen, auch wenn sie im Rahmen ihrer Ausbildung die unterschiedlichen Aufgabenbereiche am Markt kennen gelernt haben. Die Auszubildenden durchlaufen vier Wochen vor dem Start der Aktion eine Reihe von Schulungsmaßnahmen bezüglich ihrer späteren Tätigkeit in der Filiale, um gezielt darauf vorbereitet zu werden“, so Andreas Peters. Und Vertriebsdirektor Michael Bunn ergänzt: „Falls jedoch kleine Hilfestellungen nötig sein sollten, ist immer ein Mitarbeiter der Stammbesetzung der Filiale im Hintergrund anwesend“. Gespannt sind Peters und Bunn auf die Ergebnisse dieser Jugendgeschäftsstelle. Im Anschluss an die vier Wochen eigenverantwortliche Leitung der Filiale erfolgt eine Präsentation der Ergebnisse vor den Führungskräften und dem Vorstand. „Da haben wir in den vergangenen Jahren schon sehr gute Anregungen von den jungen Kolleginnen und Kollegen erfahren und auch umgesetzt“, so Peters.

3. Binger Firmenlauf mit fast 1.250 Läufern Spaß und Freude beim Laufen standen an erster Stelle / Ein Euro für karitative Zwecke fügung gestellt. Bildergalerie auf Facebook: https://www.facebook.com/Neue. Binger.Zeitung/

Sitzgymanstik 6. Juli, 10 Uhr, Festsaal (UG), Sitzgymnastik mit ausgebildeten Physiotherapeuten.

Alle Ergebnisse mit Statistiken können unter http://coderesearch.com/sts/services/ 10021/705 eingesehen werden. Foto: E. Daudistel

Außensprechstunde des Tumorzentrums Mainz 7. Juli, 9 bis 11 Uhr, Quartiersbüro (EG), Anmeldung unter 06131173003 oder 06131-174601. Handarbeitskreis 8. Juli 15 Uhr, Tagesbetreuungsraum (UG), gemeinsames geselliges Handarbeiten jeglicher Art. Café Smart 9. Juli, 14.30 Uhr, Treff im Stift, Begegnung bei Kaffee und Kuchen.

Die Linke

Stammtisch Bingen. „Zukunft mitgestalten“ unter diesem Motto findet am Freitag, 1. Juli, der Stammtisch in der Geniesserei Alte Wache um 19 Uhr statt. Interessierte Bürger und Mitglieder der Linkspartei sind herzlich eingeladen.

Bingen (dd). 34 Grad Celsius zeigte das Thermometer beim Start zum dritten Binger Firmenlauf. 1.250 Läufer machten sich auf die fünf Kilometer lange Strecke. Vom Start im Park am Mäuseturm ging es den Rhein entlang bis zum Wendepunkt an der Autofähre. Es war auch dem Hochwasser geschuldet, dass nicht ein neuer Streckenrekord aufgestellt wurde. Nicht wie in den vergangen Jahren konnte als Aus-

weichstelle der tiefer liegende Weg in Höhe des Krans genommen werden. Dieser stand unter Wasser, so dass es am Nadelöhr der Brücke in Höhe des Zollamtes zum Begegnungsverkehr kam. Nach 16:21 Minuten war der erste Läufer, Andreas Lübbers, am Ziel. Viele Läufer und auch die Nordic-Walker litten unter der extremen Hitze bei dem vom Freundeskreis Park am Mäuseturm

perfekt ausgerichteten Lauf. Jede Gelegenheit zur Erfrischung und Abkühlung wurde genutzt. Sei es eine kleine Dusche unter einem Rasenregner oder mit nassen Schwämmen, die an der Strecke von Globus-Logistik verteilt wurden. Die Hauptsache für die Teilnehmer war, dabei gewesen zu sein und noch was für einen guten Zweck getan zu haben. Ein Euro der Startgebühren wird einem karitativen Zweck zur Ver-

Firmenlauf 5 km: 1. Andreas Lübbers, Lübbers-mpt.de 2. Benjamin Oertel, Naturheilpraxis Oertel Nordic-Walking 5 km, Claudia Keller, AMC Deutschland Größtes Team: ALDI Bingen/ Bad-Kreuznach mit fast 400 Startern


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 11

Rhein in Flammen 2016 2. Juli 2016 Bingen (red). Am Samstag, 2. Juli, findet zum 39. Mal die internationale Großveranstaltung „Rhein in Flammen“ statt. Bei Einbruch der Dunkelheit nehmen 60 Ausflugs- und Kabinenschiffe bei Trechtingshausen Aufstellung, um dann kurz nach 22 Uhr als festlich beleuchteter Schiffskonvoi von 3,6 Kilometer Länge vorbei an 6 Prachtfeuerwerken, „brennenden“ und illuminierten Burgen, Türmen und den Städten Assmannshausen und Bingen nach Rüdesheim zu gleiten. Rund 18.000 Menschen fiebern bei Musik und ausgelassener Stimmung an Bord der Schiffe dem finalen pyrotechnischen Höhepunkt, dem Feuerwerk von einer Rheinfähre inmitten des Schiffs-

konvois, entgegen. Zusätzlich erwarten Tausende von Besuchern längs des Rheines ebenfalls das feurige Spektakel. Und für diese Besucher bieten sich vielfältige Möglichkeiten um einen erlebnisreichen und entspannenden Tag am Kulturufer in Bingen zu erleben. Wein, andere köstliche Getränke, und Musik gibt es an den Weinständen oder bei der an der Rheinpromenade ortsansässigen Gastronomie in der Gartenparkatmosphäre des Kulturufers Bingen zu genießen. Das gastronomische Angebot wird durch zahlreiche leistungsfähige Betreiber in den dort ansässigen Gastronomiebetrieben und zusätzlichen Ständen sichergestellt.

Familien- und Jugendgästehäuser in Rheinland-Pfalz und Saarland

 

RheinRhein in Flammen 2014  in Flammen 2016

Familienurlaub Genießen Sie das Feuerwerk 3 Tage Genießen Sie das Feuerwerk 

Freizeitprogramme für die ganze Familie von einer der besten Locationsmit der Frei von einer der besten Locations   in Bingen. in Bingen. 

3 Eigenes Zimmer – viele

Ab mit 18:30 Uhr bewirten wir Dusche/WC Ab 19:00 Uhr bewirten wir Sie  Sie auf unserem Gelände mit Bettwäsche und 3auf unserem Gelände mit  gekühlten Getränken – kostenlosund Handtücher Leckerem vomTisch Grill. im Reservierter ✓gekühlten Getränken und  leckerem vom Grill. 

FürSpeiseraum Fußballbegeisterte findet inklusive statt. Kinderbett 3Das Team der Jugendherberge  eine EM-Übertragung

Wenn Samstagnacht das Rheintal brennt,

Bettwäsche – kostenlos

Bingen freut sich auf Ihr  Das Team der Rhein-Nahe zum 3 Möglichkeiten Kommen  Jugendherberge SpielToben, Spielecke,Bingen platz, freut sichSandkasten, auf Ihr Kommen.

gibt´s Feuerwerk in Masse vom Schweizerhaus von der Terrasse hoch überm Rhein da sieht man´s klasse!

55413 Trechtingshausen Tel.: 06721 -6122

Schaukel... Betriebsleitung Christian Kupper · Herterstraße 51· 55411 Bingen Betriebsleitung · Herterstraße 51· Tel. 06721 32163 · Fax Christian 06721 34012Kupper · bingen@diejugendherbergen.de

55411 Bingen Freizeitprogramme ✓ ·Tolle Tel. 06721 32163 · Fax 06721 34012 bingen@diejugendherbergen.de

Klassenfahrten

Erlebnisprogramme für Schulklassen

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Erfolgreich

3 Erlebnisprogramme – fix und fertig ausgearbeitet

3 Programmbausteine für die individuelle Gestaltung

3 Garantiertes Einzelzimmer für Lehrer

3 Zwei Freiplätze ab 20 Personen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen.

Feste feiern!

Kindergeburtstage, Familienevents, Grillpartys ... So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen! Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

Klasse

Prima

Café-Bar, Bi

3 Gemütliche Räumlichkeiten und passende Ausstattung

3Große0 Auswahl www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 67 74an/ 91 82 00 Speisen und Getränken zu günstigen Preisen

3 Hilfe bei Planung und


12 | Neue Binger Zeitung

60

KW 26 | 29. Juni 2016

Herzlichen Dank

sagen wir allen, die uns mit Ihren vielen, lieben Glück- und Segenswünschen, Blumen und Geschenken anlässlich unserer

Diamantenen Hochzeit eine überaus große Freude gemacht haben. Wir danken von Herzen unseren Söhnen, unseren Schwiegertöchtern und besonders unseren Enkelkindern Theresa und Emilia dafür, dass Sie uns einen unvergesslichen Tag bereitet haben. Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Norbert Kley für die wundervolle Gestaltung des Dankesgottesdienstes. Das hat uns tief bewegt. Sehr gefreut haben wir uns über die Grüße und Glückwünsche von Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Herrn Landrat Klaus Schick, dem Oberbürgermeister der Stadt Bingen, Herrn Thomas Feser, dem Bürgermeister der Stadt Bingen, Herrn Ulrich Mönch und der Familie Gisbert.

Herzlichen Dank

Magda und Hubert Schmitt

sage ich allen, die mich zu meinem

Bingen-Büdesheim, im Juni 2016

80

Baby der Woche Franz Gebhard

Geburtstag so zahlreich mit Glückwünschen, Geschenken, Telefonanrufen und persönlichem Besuch erfreut haben.

3. Juni 2016 Größe: 54 cm Gewicht: 4530 g Wohnort: Bingen-Büdesheim Geburtsort: Bad Kreuznach

Berni Bertram Bingen, Gaustraße 31

Dein Weg ist nun zu Ende und leise kommt die Nacht. Wir danken dir für alles, was du für uns gemacht.

Horst (Gino) Müller * 26.3.1937

† 24.06.2016

Wir nehmen Abschied Irmgard Müller Monika und Andreas Manuela Miriam und Sebastian Alexandra und Mathias sowie alle Angehörigen und Freunde 55411 Bingen Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 1. Juli 2016 um 13.00 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim statt. Von Beileidsbekundungen bitten wir höflichst abzusehen.

Danksagung

Anneliese Escher geb. Kloos

* 30. 4. 1923

† 27. 5. 2016

Herzlichen Dank allen, die unserer lieben Verstorbenen gedachten und zur letzten Ruhe begleiteten. Besonders danken wir: Dem Bestattungsinstitut Krick Herrn Diakon Noje-Knollmann für seine wunderbaren Worte, allen Verwandten und der Nachbarschaft für ihr Mitgefühl und Geldspenden. Kurt und Bernhard Escher nebst Angehörigen Bingen-Büdesheim, im Juni 2016


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens Geburten

Hochzeiten

27. Mai, Finn-Luca Secker, Sohn von Dana Jessica Müller und Daniel Secker, Scheerengasse 2, 55597 Wöllstein

2. Juni, Sabine Manuela Liebold und Johann Joachim Mechnich, Backhausgasse 2, 55411 Bingen am Rhein

31. Mai, Julia Christina Gann, Tochter von Elena Gann geb. Jetich und Sergej Gann, Am Heiligenhäuschen 22, 55425 Waldalgesheim

10. Juni, Jennifer Köppl und Sascha Hermann Link, Veronastraße 7, 55411 Bingen am Rhein

03. Juni, Sophie Wetzel, Tochter von Andrea Wetzel und Edgar Thomas Linck, Im Schleifweg 1, 55437 Ober-Hilbersheim 07. Juni, Marlon Hoch, Sohn von Carina Mechthilde Hoch geb. Zimmermann und Humphrey Hoch, Zehnthofstraße 6, 55411 Bingen am Rhein 09. Juni, Phil Martin Oldach, Sohn von Jessica Hannelore Oldach geb. Dietz und Johannes Oldach, Pfalzgrafenstraße 14, 55430 Oberwesel 12. Juni, Eleazar Kuhn, Sohn von Nadejda Ramzisovna Lapkina-Kuhn geb. Lapkina und Ronny Kuhn, Sandmühle 20, 55262 Heidesheim am Rhein

10. Juni, Sandra Maria Beilmann und Dennis Fischer, Im Schießgraben 3, 55411 Bingen am Rhein 14. Juni, Eva Hemicker und Bernd Johannes Engel, Am Landgraben 7, 55411 Bingen am Rhein

Sterbefälle 12. Mai, Bernd Karl Wirtz, Mariahilfstraße 10, 55411 Bingen am Rhein 25. Mai, Oleksandr Evseevic Lyubarskyy, Koblenzer Straße 95, 55411 Bingen am Rhein 26. Mai, Anna Ochs geb. Tischleder, Rheinhessenstraße 39, 55411 Bingen am Rhein 26. Mai, Susa Marianna Büttner geb. Irlinger, Im Rheinblick 36, 55411 Bingen am Rhein

Sterbefälle 27. Mai, Anna Elisabeth Escher geb. Kloos, In der Pfaffengewann 4, 55411 Bingen am Rhein 31. Mai, Gertrude Elsa Margarete Körner geb. Heine, Koblenzer Straße 83, 55411 Bingen am Rhein 03. Juni, Katharina Schöck geb. Eckes, Drususstraße 35, 55411 Bingen am Rhein 04. Juni, Margareta Dilly geb. Becker, Im Kirschgarten 3, 55411 Bingen am Rhein 05. Juni, Anna Maria Theresia Gros geb. Graf, Bergstraße 10, 55437 Ockenheim

Dankeschön Wir möchten uns bei allen bedanken, die

unsere Hochzeit

durch ihre Hilfe bei den Vorbereitungen, die vielen Glückwünsche, die kleinen und großen Aufmerksamkeiten, die Überraschungen und den Spaß an unserer Feier, zu einem für uns unvergesslichen Tag gemacht haben, den wir sicher nie vergessen werden.

Dennis & Sandra Fischer geb. Beilmann

Im Schießgraben 3, Bingen-Büdesheim im Juni 2016

05. Juni, Anna Pauline Margarete Reichert geb. Lehmann ,Gordianusstraße 6, 55411 Bingen am Rhein

Herzlichen Dank

Anneliese Henrich

sagen wir allen, die sich in unserer Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in Wort und Schrift sowie Zuwendungen zum Ausdruck brachten und unsere liebe Verstorbene auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

* 13.06.1925  14.05.2016

Im Namen aller Angehörigen Christa Niebling

08. Juni, Klara Eleonore Haas geb. Spira, Grabenstraße 28, 55424 Münster-Sarmsheim 08. Juni, Johanna Liesbeth Engelke geb. Auer, Ringstraße 29, 55583 Bad Kreuznach, Bad Münster-Ebernburg 14. Juni, Maria Gundlach geb. Decker, Breitestraße 22, 55411 Bingen am Rhein

Bingen, im Mai 2016

SO KAUFT MAN HEUTE GETRÄNKE! Sie rufen an - und alles wird an Ort und Stelle gebracht, günstig, freundlicher Service, schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag. Heim- und Firmenservice

www.getraenke-schmidt.de Telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

So kauft man heute Getränke - Zuhause und in der Werkstatt

Schloßstr.15 · 55457 Gensingen · Telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller Art

Herzlichen Herzlichen Dank Dank

Herzlichen Herzlichen Dank Dank Herzlichen Dank

Wir haben uns über die zahlreichen Glückwünsche, Telefonate, Briefe, Karten, Blumen und Geschenke anlässlich unserer

Diamantenen Hochzeit

Trauerdruck · Anzeigengestaltung · Erledigung aller Formalitäten Großer Ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

Seit über 25 Jahren

BESTATTUNGSINSTITUT

FRIEDRICH

Grabpflege auch in Gau-Algesheim

sehr gefreut.

Wir danken auch dem leitenden staatlichen Beamten Dr. Stefan Cludius, dem Landrat Claus Schick, der Ministerpräsidentin Malu Dreyer, dem Verbandsbürgermeister Karl Thorn, dem Ortsbürgermeister Jürgen Dietz. Danke auch an den Jahrgang 1930-31 Bacharach/Rh, insbesondere Willi Gundlach, den Verwandten, Bekannten, den Kunden und den Freunden und ganz besonders meinen Kindern und Enkel. Dieser Tag geht für uns in die Geschichte ein.

Ruth und Wilfried Rheingans Münster-Sarmsheim, im Juni 2016

Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G.

Meisterbetrieb Saarlandstraße 152 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (06721) 41508 www.blumen-latus.de blumenlatus@t-online.de


Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Angebote gültig bis 02.07.2016

Sie spa ren

%

25

Bester Preis der Region Nürburg Quelle Mineralwasser

Classic oder Still, je 12 x 0,7 l-/ 0,75 l-MW-Flasche 1 l: 0.33-0.36 + Pfand 3.30

2

99

spa ren

1

%

Schweizer Hartkäse aus Rohmilch, mindestens 4 Monate gereift, 48% Fett i.Tr. 100 g

Sie

Appenzeller kräftig-würzig

22

& st e Ob müs

KL I je kg

Ge

Niederländische Romarispentomaten

399

79

0

99

gefangen im Nordostatlantik 100 g

1

49

4

79

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

Rotbarschfilet

ch Fis eke th

i

mit Lachs und Thunfisch Nigiri, Nigiri mit Tamago und grünem Spargel, Lachs Maki, Inside Out mit Krebsfleisch und Avocado, Ingwer, Wasabi und Sojasauce ca. 200 g 100g = 2.40

sh Su

Globus Chen

229

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 02.07.2016

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Aus unserer i e r e g z t e m h Fac

5

90

Filetspieß vom Schwein 1 kg

8

8

Gyrosspieß

Putenspieß

90

90

mariniert 1 kg

7

9

Globus Gensinger Steak

Calypsospieß

40

90

9

5

90

40

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

vom Jungbullen, gefüllt mit Speck und Mett, 1 kg

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

vom frischen Schweinehals 1 kg

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

vom Schwein 1 kg

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

vom mageren Schweinebauch 1 kg

mariniert 1 kg

8

40

Grillfackel

Putensteak

ch rei Fa zge et m

vom frischen Schweinehals 1 kg

ch rei Fa zge et m

Schwenkbraten „Idar-Obersteiner Art“

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


AKTUELL

16 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

SWR-Kochduell auf dem Wochenmarkt

„Rocking Büdesheim“ lockte Gäste an

Jens Hübschen sucht Personen, die mitkochen wollen

Erfolgreiches Benefizkonzert der Katholischen jungen Gemeinde

Bingen (red). Auf dem Markt frisch kaufen, frisch zubereiten, frisch kochen - das wollen Moderator Jens Hübschen und GourmetKoch Frank Brunswig am 9. Juli von 7 Uhr bis 12 Uhr. Sie kochen aber nicht mit, sondern gegeneinander, in einem Kochduell. Das Ganze hat nur einen kleinen Haken: Jens kann gar nicht kochen. Er ist darauf angewiesen, dass er auf dem Wochenmarkt einen barmherzigen Mitmenschen findet, der sich bereit erklärt, mit ihm zu kochen. Dann kann er zum Koch-Duell gegen Frank auf dem Markt antre-

ten. Während Jens Hübschen mit Marktbesuchern spricht, um Hilfe zu bekommen, informiert sich Profi Frank Brunswig bei den Marktbeschickern über ihr Angebot. Er lässt sich bei seiner Menüplanung von dem inspirieren, was er auf dem Markt vorfindet. Wenn Jens Hilfe gefunden und ebenfalls auf dem Markt eingekauft hat, trifft man sich in der SWR-Marktküche. Jetzt kann das Duell beginnen. Am Ende entscheiden Marktbesucher als Testesser darüber, wer das bessere Gericht gekocht hat. Symbolfoto: shutterstock

Umfrage zur Gottesdienstkultur Gemeindemitglieder können Wünsche und Erfahrungen mit einbringen

Bingen (red). Im Eingangsbereich der Evangelischen Johanneskirche in Bingen steht seit Neuestem ein Liegestuhl. Was hat es damit auf sich? Die Lösung findet sich auf den Flyern, die auf dem Liegestuhl in der Kirche liegen und dem Gemeindebrief beigelegt sind: Die Johanneskirchengemeinde hat in diesen Tagen eine Umfrage zur Sonntags- und Gottesdienstkultur gestartet. Alle Gemeindemitglieder und interessierten Bürger sind eingeladen, sich zu ihren Wünschen und Erfahrungen zum Thema Sonntag und Gottesdienst zu äußern. Ziel ist es, diese Wünsche und Erfahrungen in die anstehende Debatte zur weiteren Entwicklung der Gottesdienste in der Johannes-

kirche einfließen zu lassen. Pfarrer Zobel hofft auf eine rege Beteiligung an der Umfrage. Fragebögen kann man sich auf der Homepage www.bingen-evangelisch.de herunterladen oder im Gemeindebüro, Tel. 06721-14171, E-Mail info@bingen-evangelisch. de) bestellen. Auch wird sich die Gemeinde bei einigen Gemeindemitgliedern telefonisch melden, um mit ihnen den Fragebogen durchzugehen, wenn sie dazu bereit sind. Einsendeschluss ist der 31. August. Am Gemeindefest im September werden dann unter den Leuten, die abgegeben haben, noch einige Preise verlost, um sich einen schönen Sonntag zu machen. Foto: privat

Büdesheim (red). Unter dem Motto „Rocking Büdesheim“ veranstaltete die KjG zum dritten Mal ein Benefizkonzert. Es fanden über 100 Besucher den Weg in das katholische Pfarrzentrum, um zu rockigen Klängen zu feiern und zu tanzen. Besonders hat es die Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen der KjG gefreut, dass auch 15 Asylsuchende die Veranstaltung besuchten, die vorwiegend von Stadtratsmitglied Stefan Bastiné begleitet wurden, der sich nach dem Konzert noch einmal für das aktive Engagement für die Integration von Flüchtlingen bei der KjG Büdesheim bedankte. Den Anfang auf der Bühne machte die Newcomerband „Schall und Rauch“ mit einem Mix aus Covern der besten Rock und Pop Klassiker der heutigen Zeit. Sie schafften es schnell, die Zuschauer von sich zu überzeugen und das Eis zu brechen. Besonders bemerkenswert war dabei, dass ihre Front-

sängerin extra aus England angereist war, um auf der Veranstaltung zu performen. Als Zweites gingen die „alten Hasen“ von „NK Kolben“ an den Start. Durch ihre langjährige Bühnenerfahrung bei Veranstaltungen wie dem Binger Weihnachtsrock oder dem Binger Open Air Festival heizten sie die Stimmung mit ihrem Mix aus Ska und Punk weiter an. Den Abschluss machte die Band „Lilli Rubin“, die mit ihren Songs den Abend gelungen abrundete. Bereits beim Rock n Pop Youngsters Finale konnten sie mit diesen überzeugen und einen hervorragenden zweiten Platz erreichen. Der Erlös in Höhe von knapp 600 Euro geht, zusammen mit den Einnahmen des Weihnachtsmarktes der Gemeinde St. Aureus und Justina an verschiedene Flüchtlingsorganisationen in Bingen. Ebenso wird ein kleiner Teil des Geldes von KjG Gruppenleiterin Anna Steyer während einem freiwilli-

gen sozialen Jahr im Rahmen der Aktion „Der gute Weg“ für den guten Zweck eingesetzt, Binnenflüchtlinge in Kolumbien zu unterstützen. Anna wird dort Kinder unterrichten, die von Drogenkartellen aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Dabei wird sie das Geld gezielt vor Ort einsetzen können. Die KJG Büdesheim bedankt sich bei allen, die das Konzert zu einem großen Erfolg haben werden lassen. Hier sind zu allererst natürlich die drei Bands zu nennen, die alle unentgeltlich aufgetreten sind. Ebenfalls gilt ein großer Dank der Firma Profimal Light and Sound um Manuel Quiniones, der die Technik bereitgestellt hat, und zu guter Letzt natürlich den Besuchern, die den Erfolg überhaupt erst ermöglicht haben und wieder einmal bewiesen haben, dass Bingen eine weltoffene Stadt ist, die Menschen jeder Herkunft unterstützen kann und will.

Eine Historie in Grün-Weiß FV Hassia 1916 Kempten e.V. feiert 100-jähriges Bestehen

Sobald die ersten Sonnenstrahlen zu sehen waren, sorgte besonders der Lebendkicker für großen Andrang am Festwochenende des FV Hassia 1916 Kempten. Foto: L. Schier Kempten (ls). Der FV Hassia 1916 Kempten e.V. feierte an drei verschiedenen Festwochenenden gelungen seine 100-jährige Vereinsgeschichte. Neben dem Festkommers im April und der Jubiläumswanderung fand die Festlichkeit von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Juni, auf dem Vereinsgelände mit einem aktionsreichen Sportwochenende ihren Abschluss. Sowohl die Fußball- als auch auch

die Tennisabteilung sorgten mit einem vielfältigen Programm für Unterhaltung aller Gäste, die eingeladen waren, nach alter Kempter Tradition zu feiern. Neben dem Alten-Herren-Legendenspiel, dem Kleinfeld-Turnier der Aktiven und einem Tennis-Medenspiel sollte der „Tag der Kempter“ am Sonntag der krönende Abschluss werden. Und obwohl dieser im Schatten des wechselhaften Wet-

ters aus Regenschauern und Sonnenschein stand, fanden sich einige Gäste ein, die dem abwechslungsreichen Programm für alle aus Fünfkampf, Darts, Tischfußball, Boule und dem Freiluftkegeln folgten. Der Verein bedankt sich bei allen Gästen und blickt mit Zuversicht in die Zukunft, die weiterhin aus Kameradschaft, Freundschaft, Zusammenhalt und der Freude am runden Leder besteht.


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 17

Abb. zeigt Sonderausstattungen

CORSA 3 UND 5 TÜRER

SCHON IM FUSSBALLFIEBER? Style, Coolness, Cleverness – in seinem Segment setzt der Corsa Maßstäbe. Erleben sie seinen luxuriösen Innenraum und lassen sie sich von Innovationen überraschen, die man sonst nur in der Oberklasse findet. § Cool & Sound-Paket § Klimaanlage § Radio R 3.0 § Fensterheber elektrisch vorne § Zentralverriegelung mit Funk § City-Modus § elektrische Aussenpiegel § Berg-Anfahr-Assistent § u. v. m.

UNSERE FINANZIERUNGSANGEBOTE für den Opel Corsa Selection, 3-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,99 %

Monatsrate

99,–

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 1.990,– €, Gesamtbetrag*: 9.222,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 99,– €, Schlussrate: 5.658,90 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.000,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Barzahlungspreis: 10.990,– €, Überführungskosten: 700,– €.

für den Opel Corsa Selection, 5-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,99 %

Monatsrate

99,–

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 2.490,– €, Gesamtbetrag*: 9.222,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 99,– €, Schlussrate: 5.658,90 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.000,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Barzahlungspreis: 11.490,– €, Überführungskosten: 700,– €.

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. Händler-Überführungskosten sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,7–6,6; außerorts: 4,6–4,5; kombiniert: 5,4–5,3; CO2-Emission, kombiniert: 126–124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D–C. Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


18 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

AUFSTIEG

Diese Firmen unterstützen unsere engagierte Jugend Ihre Mobilität ist unsere

Leidenschaft! Herzklopfen treibt unser Verständnis der mobilen Welt. Faszinierendes Design und zukunftsweisende Technologie trifft auf sagenhafte Markenvielfalt. Unser Service macht Sie nicht nur zufriedener, sondern Ihr Fahrzeug auch effizienter. Alles ist in Bewegung. Sprechen wir darüber.

bgm.-schreiber -str. 8 55270 klein-winternheim

Ihr Vertragshändler für:

Nur in Bingen:

SERVICE

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-0

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 19

IN DIE 3. LIGA Wir sind aufgestiegen

und Pokalsieger Nach einer fulminanten Saison ist der U19 der Hassia Bingen das gelungen, was es so noch selten gab: Ungeschlagen wurden die talentierten und engagierten Spieler der A-Jugend Meister der Landesliga und steigen somit in die Verbandsliga, was gleichzusetzen ist mit der dritten Liga, auf. Am 18. Juni gewannen unsere Aufsteiger das A-Junioren-Endspiel um den Fußballpokal im Kreis Mainz-Bingen und machten so das Double perfekt. Doch die dritte Liga kostet Geld, viel Geld… der Anspruch an Trainingslager, Material, Betreuung und auch Logistik bewegt sich hier fast schon auf Profiniveau. Daher werden nun Sponsoren gesucht, um gemeinsam den Weg in die Königsklasse zu schaffen: Für eine effektive Jugendförderung, professionelle Spielerbetreuung und eine starke Hassia. Sie können unsere frischgebackenen Meister und Pokalsieger unterstützen, indem Sie eine Spende auf folgendes Konto überweisen: Hassia Bingen, Verwendungszweck: 3. Liga, IBAN: DE 04 5519 0000 0053 2820 42. Wir bedanken uns jetzt schon recht herzlich für Ihre Hilfe an unserer Hassia!

de Beijer Baustoffe GmbH

Diese Firmen unterstützen unsere engagierte Jugend mit Grauwacke d schützen • Natursteine • Bruchsteine • Bruchstein-Findlinge • Brechsand • Schotter • Splitte

gestalten un

de Beijer Baustoffe GmbH de Beijer Baustoffe GmbH · Bruchsteine selbst sammeln:

mit Grauwacke

Samstags: 7.00 – 12.00 Uhr

Im Paradies 55413 Trechtingshausen Tel.: 0 67 21- 98 33 50 Fax: 0 67 21- 98 33 98 Grauwacke mitwww.debeijer.de ten und schützen stalE-Mail:info@debeijer.de

(März – Oktober) • Natursteine • Natursteine gestalten und schützgeen • Bruchsteine • Bruchsteine • Bruchstein-Findlinge Im Paradies • Bruchstein-Findlinge Im Paradies • Brechsand 55413 Trechtingshausen • Brechsand 55413 Trechtingshausen • Schotter Tel.: 0 67 21- 98 33 50 • Schotter 50 • Splitte Tel.: 0 67 21- 98 33 Fax: 0 67 21- 98 33 98 • Splitte Fax: 0 67 21- 98 33 98 · Bruchsteine selbst sammeln: www.debeijer.de · Bruchsteine selbst sammeln: Samstags: 7.00 – 12.00 Uhr www.debeijer.de Samstags: 7.00 – 12.00 Uhr(März – Oktober) E-Mail:info@debeijer.de E-Mail:info@debeijer.de (März – Oktober)

Marvin Lind

Oberstraße 7 · 55422 Bacharach Tel. 067432122 · Fax 2694 www.provinzial.com/marvin.lind

Kull, Ritzert & Hofstetter GmbH Hitchinstraße 11 | 55411 Bingen Tel. 06721 - 97200 | Fax 06721 -972026 info@kull-bingen.de| www.kull-bingen.de

w w w . S E I D E N Z A H L . d e

Metallbau • • • • • • •

Geländer Zäune Tore Gitter Treppen Überdachungen Anbau-Balkone

w w w . S • Geländer Planung · Beratun Planung E •· Beratung Zäune · Realisierung Werkstatt: Kep I Werkstatt: D • ToreKeppsmühlstraße 7 55411 Bin E 55411 Bingen-Büdesheim N • Gitter Telefo Z • Treppen Telefon 0171/1453894 A und 06727/1716 H • Überdachungen Telefax L • Telefax 06727 - 894880 Anbau-Balkone . Bürozeiten von Montag bis S Bürozeiten d von Montag bis Samstag auch nach 18 Uhr E-mail: m.seiden e

Metallbau

Michael Se Michael Seidenzahl

E-mail: m.seidenzahl@gmx.de


20 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

AUFSTIEG IN DIE 3. LIGA Diese Firmen unterstützen unsere engagierte Jugend

Haus & Garten Saarlandstraße 365 55411 Bingen Tel. 06721-698966 Mobil 0163-1844428

Logos aus Ihrem Fundus einbauen: aus Ihrem Fundus einbauen: Fit´nLogos Fun Bingen MVB Bingen Fit´n Fun Bingen Bingen BitteMVB folgende Anzeige bauen Bitte folgende Anzeige bauen Rechtsanwälte Dr. Müller-Heidelberg

Rechtsanwälte Dr. Müller-Heidelberg Fuchs & Partner GbR 55411 Bingen/ Rhein Fuchs & Partner GbR 55411 Bingen/ Rhein DHSG Fachgroßhandel GmbH Am Ockenheimer Graben 10 55411 Bingen/Rh. Telefon (0 67 21) 91 79-0 Telefax 91 79-99 kontakt@dhsg.de www.dhsg.de

Herzlichen Glückwunsch!

UTO PIEROTH … die bessere Wahl

GmbH & Co. KG

FORD EDGE Unser innovativster SUV Mainzer Str. 439 55411 Bingen 06721/9144-0 auto-pieroth.de


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 26 gültig ab 29.6.2016

Spanien/Italien: Nektarinen gelb- oder weißfleischig Kl. I, 1-kg-Schale neue Ernte

AKTIONSPREIS

1.19

Spanien: Honigmelone Kl. I, Stück

* Die Punktegutschrift kann erst ab einem Mindestumsatz von 2 € (ohne Pfand) in der angebotenen Kategorie geltend gemacht werden. Angebote sind bis zum 2.7.2016 gültig. Paybackkarte an der Kasse vorzeigen. Alle Abbildungen beispielhaft.

AKTIONSPREIS

1.89

Spanien/Italien: Pflattpfirsiche gelb- oder weißfleischig Kl. I, (1kg = 1.78) 500-g-Schale

AKTIONSPREIS

0.89

Italien: Tafeltrauben hell »Victoria«, Kl. I, 1 kg

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei SchweineLachsbraten ohne Knochen 1 kg

40% gespart

5.99

RinderBeinscheiben vom Jungbullen 1 kg

29% gespart

5.99

neue Ernte

AKTIONSPREIS

2.79

Fürst von Metternich Riesling Sekt (1 l = 7.99) 0,75-l-Fl.

Dr. Oetker Ristorante Pizza oder Flammkuchen versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 4.85-8.47) 235-410-g-Packung

5.99

1.99

Veltins Pilsener (1 l = 1.10) 20 x 0,5-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

3.79

Nurininder derFleisch-Bedienungstheke Fleisch-Bedienungstheke Nur

Schinkenspeck roh, geräuchert 100 g

Bitburger Premium Pils versch. Sorten, (1 l = 1.15) 20 x 0,5-l-Fl.Kasten zzgl. 3.10 Pfand

18% gespart

FrischwurstAufschnitt versch. Sorten 100 g

AKTIONSPREIS

0.59

AKTIONSPREIS

0.99

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Westland Old Amsterdam holl. Hartkäse, 48% Fett i. Tr 100 g

27% gespart

1.29

15% gespart

10.99

Gratis zu jedem 12er-Pack 1 x exklusive BitburgerSonderausgabe des Kicker Sonderheftes 2016/17

15% gespart

33% gespart

20% gespart

Bitburger Premium Pils (1 l = 1.77) 12 x 0,33-lFl.-Packung zzgl. 0.96 Pfand

Rinder-Filet vom Jungbullen, am Stück 100 g

11.49 AKTIONSPREIS

6.99

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig (1 l = 0.57) 12 x 1-l-PETFl.-Kasten zzgl. 3.30 + 2 x 0.15 Pfand

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

30% gespart

7.99

Metten Hähnchen in Aspik mit Frucht 100 g

28% gespart

0.99

Lactalis Tortenbrie frz. Weichkäse, 50% Fett i. Tr 100 g

33% gespart

0.59

+ 2 Flaschen gratis

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Aktuell

22 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

Winzerfestumzug

Jahreskonzert der KKM

Interessierte können sich bewerben / Motto: „200 Jahre Rheinhessen

Zuhörer waren begeistert und summten Melodien mit

Bingen (red). Am Sonntag, 11. September, findet wieder der weit über die Grenzen von Bingen hinaus beliebte Winzerfestzug beim längsten Weinfest am Rhein statt. Die Stadt Bingen ist bemüht, einen schönen und attraktiven Umzug zusammenzustellen. Dabei ist sie auf die Unterstützung der Vereine, Verbände, Firmen und Gruppen angewiesen. Bei der diesjährigen Organisation wird das Amt für Tourismus und Veranstaltungsmanagement vom ehrenamtlichen Orga-Team aus Michael Choquet (Moderator des Winzerfest- und Büdesheimer Nachtumzuges) und Josef Decker (Ehrenzugmarschall Büdesheimer Nachtumzug) unterstützt, um weitere Gruppen für den Umzug, auch aus dem Umland, zu aktivieren. Die Federführung verbleibt natürlich beim Amt für Tourismus und Veranstaltungsmanagement. Das diesjährige Motto „200 Jahre Rheinhessen – Wir wollen nicht in den Himmel, wir haben hier schon das Paradies“ bietet Gruppen, auch aus dem Umland von Bingen, viele Gestaltungs- und Präsentationsmöglichkeiten. Bingen hat eine einzigartige Lage am Zusammentreffen von vier Weinanbaugebieten (Rheinhessen, Nahe, Mittelrhein und Rheingau). Dies sollte sich auch beim Winzerfestzug wiederspiegeln. Die schönsten/originellsten dem Motto entsprechenden Zugbeiträge von Fußgruppen beziehungsweise Festwagen werden

prämiert (1. Plätze mit 300 Euro, 2. Plätze mit 200 Euro, 3. Plätze mit 100 Euro). Wenn einzelne Gruppen/Vereine, Firmen und Winzer aus Mangel an Zeit, Fahrzeugen oder Personal nicht teilnehmen können, ist dies eventuell über einen Zusammenschluss von Gruppen machbar und wird sehr begrüßt. Die Zusammenführung kann über das Orga-Team erfolgen. Anmeldeschluss ist der 30. Juli. Zur Teilnahme ist ein Anmeldeformular auszufüllen, welches bei Josef Decker angefordert werden kann. Auch der Binger Einzelhandel soll das Thema Winzerfest und Wein in der Gestaltung und Dekoration der Geschäfte berücksichtigen. Schließlich gilt es zu zeigen, dass sich die ganze Stadt mit unserem größten Fest identifiziert und Einwohner sowie Gäste zum Mitfeiern animiert werden. Rechtzeitig vor dem Winzerfest können bei der Tourist-Information Plakate und Flyer abgeholt werden. Kontakte: Josef Decker, Tel.: 0171-3872434, E-Mail: josef@jdecker.de Michael Choquet, Tel.: 0170-4407504, E-Mail: michael@ofenbau-choquet.de Michael Kloos, Tel.: 06721-184-128, E-Mail: michael.kloos@ bingen.de

Schlaglöcher werden ausgebessert Strecke wird von Radfahrern genutzt Gaulsheim (red). „Von Bürgern aus Gaulsheim wurde ich darauf hingewiesen, dass sich an den Rheinwiesen in Gaulsheim zwischen dem Naturschutzzentrum NABU und dem Parkplatz einige Schlaglöcher befinden.“, erklärt Stadtratsmitglied Rouven Winter (SPD). Da die Strecke insbesondere auch von Fahrradfahrern häufig genutzt werde, seien diese nicht ganz un-

Wir für Sie

gefährlich. Wie die Stadtverwaltung nun mitteilt, werden diese Schlaglöcher im Rahmen der kommenden Feldwegeunterhaltung ausgebessert. „Ich freue mich, dass die Problemstellen so schnell ausgebessert werden und bin auch sehr dankbar für die Hinweise aus der Bevölkerung, die uns darauf aufmerksam gemacht haben“, so Winter abschließend.

Tel. 06721-91 92 0 info@neue-binger-zeitung.de Weitere Meldungen unter www.neue-binger-zeitung.de

Wieder ein großer Erfolg war das Jahreskonzert der KKM.  Büdesheim (red). Wieder einmal stellte die KKM Büdesheim ihr musikalisches Können beim diesjährigen Jahreskonzert unter Beweis. Vorsitzender und Dirigent Stefan Roos konnte ein aufmerksames Publikum in der gut besetzten TuSHalle begrüßen. Kein Geringerer als Pfarrer Norbert Kley führte mit viel Esprit und Humor durch das abendfüllende Programm. Zu Beginn erklang der Einzug der Gladiatoren, ein Marsch, den viele mit einer Altherren-Turnerriege im Stile des Turnvaters Jahn in Verbindung bringen. Danach hörte das Publikum das Werk Adventure, komponiert für einen gedachten Film mit den typischen Klischees von Abenteuer, Liebe, Kampf für das Gute und Heldentum und begann mit einem strahlenden Festmarsch über das zarte Spiel der Liebe bis hin zu einem furiosen, dramatischen Allegro. Mit Happy Music des legendären Bandleaders James Last, der es verstand verschiedene Generationen mit seiner Musik anzusprechen, ging es weiter. Dies übertrug sich auch auf die Zuhörer im

Saal, welche die bekannten Melodien mitsummten. Ingrid Bülow, Hannah Haus und Patrick Mühle wurden für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Paul Arnold ist über 20 Jahre aktiver Kirchenmusiker und empfing hierfür die Verbandsehrennadel. Nach der Ehrung wehte der musikalische Geist der Endsechziger mit den typischen Melodien durch die Halle. Als letztes Stück servierte die KKM das „Instant Concert“, ein atemberaubender Parforce-Ritt durch die Musik, wobei 30 verschiedene Melodien auf eine Spielzeit von drei Minuten reduziert wurden. Das Jugendorchester eröffnete mit einem Medley der Pop-RockBand Coldplay den zweiten Teil des Konzertabends. Es folgten Titel der amerikanischen Popsängerinnen Katy Perry und Kelly Brianne Clarkson. Frische und spritzige Melodien. Typisch Jugend. Die Jungmusiker wurden nach viel Applaus vom Orchester abgelöst, welches mit dem Deutschmeister Regimentsmarsch wieder das musikalische Zepter übernahm. Mit

Foto: Karl-Heinz John der Komposition „La Storia“ von Jacob de Haan ging es weiter. Ohne eine bestimmte Geschichte zu erzählen, half die spannende Musik dem lauschenden Auditorium, eine eigene Geschichte zu erfinden. Mit dem darauffolgenden Medley des Komponisten Klaus Doldinger fühlte man sich vor den Fernseher versetzt, denn ihm ist die Titelmusik vom sonntäglichen Krimispektakel Tatort zu verdanken. Es folgten dann Highlights aus dem Gruselklamauk-Musical „Tanz der Vampire“. Zum Abschluss präsentierten die Musiker „Carnaval de Paris“, ein Stück, welches vom ZDF für alle Sendungen zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in den Vorspann genommen wurde und sich bis heute gehalten hat. Die Aktiven des Jugendorchesters brachten mit ihren schwarz-rot-goldenen Fähnchen, Trikots und Hütchen Stimmung in den Saal und das Publikum wähnte sich in einem großen Stadion und machte begeistert mit, denn schließlich will man ja dieses Jahr Europameister werden.

Christoph Haas ist neuer Vorsitzender Neuer Vorstand bei der Spielvereinigung Dietersheim 1918 e.V. Dietersheim (red). Bei der Mitgliederversammlung der Spielvereinigung Dietersheim 1918 e. V. wurde ein neuer Vorstand gewählt. Mit fast 120 Vereinsmitgliedern war die Veranstaltung außergewöhnlich gut besucht. Wie bereits im Vorfeld bekannt war, traten die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes nicht mehr zur Wahl an. Dies waren der Erste Vorsitzende Günter Backes, der Kassenverwalter Jürgen Drebing und der Schriftführer Erich Lukas.

Von der Versammlung wurde Christoph Haas zur Wahl des neuen Ersten Vorsitzenden vorgeschlagen und mit überwältigender Mehrheit des Plenums gewählt. Ebenso wurde der lange vakante Posten des zweiten Vorsitzenden mit Norbert Jäger wiederbesetzt, als Schriftführer wurde Oliver Gall und als Kassenwart Frauke Andresen bestimmt. Backes, der den Verein mehr als 23 Jahre lang geführt hatte, wurde für die Ernennung zum „Ehren-

Vorsitzenden“ vorgeschlagen. Der Verein, der zur Zeit über mehr als 500 Mitglieder verfügt, sieht in naher Zukunft seinem 100-jährigen Bestehen entgegen, das er im Jahre 2018 mit einem besonderen Festakt begehen möchte. Auch hierzu sind alle Mitglieder aufgerufen, sich ebenso wie bei dieser Versammlung weiterhin so intensiv am Vereinsleben zu beteiligen und somit das Fortbestehen und Wachstum des Vereins und das Vereinsleben zu fördern.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 26 | 29. Juni 2016 | Seite 23

Bauen und Wohnen

Planen und Renovieren

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

ZZZODXEHQWKDOEDXGH Ihr Partner für alle Bauleistungen

Innen & Außenputz - Vollwärmeschutz Baderneuerung - Fliesen Klempnerarbeiten - Schreinerarbeiten Bodenarbeiten - Parkett - Trockenbau Maler - Tapezierarbeiten Dachsanierung - Dämmung - Spenglerei Totalsanierung - Schlüsselfertiges Bauen

Planung - Ausführung - Abrechnung Alles aus einer Hand - mit Garantie

w w w . S E I D E N Z A H L . d e

Metallbau • • • • • • •

Geländer Zäune Tore Gitter Treppen Überdachungen Anbau-Balkone

Michael Seidenzahl Planung · Beratung · Realisierung Werkstatt: Keppsmühlstraße 7 55411 Bingen-Büdesheim Telefon 0171/1453894 und 06727/1716 Telefax 06727 - 894880

Bürozeiten von Montag bis Samstag auch nach 18 Uhr

E-mail: m.seidenzahl@gmx.de

      

Theo Schmidt Bauunternehmen

Fenster, Türen, Wintergärten G M B H

TIMO ZIMMERMANN = Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Telefon: 0170/3104705

e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de

Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen


NBZ KW 26 | 29. Juni 2016 | Seite 24

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren Wünsche erfüllen und Werte erhalten Wünsche erhalten Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalten Rufen Sie uns an: 0 62 49 / 8 06 69 - 10 www.seitz.portas.de

s Türen sHaustüren

Wünsche erfüllen Türen undHaustüren Werte erhalten Küchen Treppen Besuchen Fenster Decken Sie unsere sKüchen

n? Welche Renovierungen darf ich mache

Türen Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken

Studio-Ausstellung:

sTreppen

en Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken

sFenster

nungsexpertin fort. Sie gibt Tipps, Zwischen einer schönen Wohnung worauf Mieter achten sollten. und der ganz persönlichen Traumwohnung liegen oft nur ein paar Was ich darf Pinselstriche. Wie ist es aber, wenn Die Farbgestaltung von Wänden man sich einen anderen Bodenund Türen ist während der Mietzeit belag wünscht, die Fliesen im Bad allein Sache des Mieters. Bei einem gern erneuern würde oder den BalAuszug kann der Vermieter bei der kon herrichten möchte? Viele MieÜbergabe der Wohnung aber verter sind durchaus bereit, Renovielangen, dass schrille Wände wierungen und Schönheitsarbeiten in der neutral gestrichen werden. Tüihrer Wohnung selbst zu übernehren dürfen ebenfalls ohne Zutun des men. Aber dürfen sie das? Vermieters ausgehangen werden – „Ob die Mieter ihre Wohnung reno nur sollten sie für den nächsten Einvieren können oder nicht, hängt dasatz sachgerecht gelagert werden. von ab wie aufwändig die Arbeiten Wer zusätzliche Steckdosen anbrinsind.“, erläutert Nina Henckel, Presgen will, kann das ohne Genehmisesprecherin von Vonovia, einem gung tun. Die Kosten dafür trägt der führenden deutschen Wohaber der Mieter. Verfügt die Wohnungsunternehmen. nung über keine Einbauküche ist es „Kleine Renovierungsarbeiten, etdarüber hinaus gestattet, selbst eiwa das Streichen mit neuen Wandne einrichten zu lassen. Das Bohfarben oder die Lackierung der Türen von Löchern gilt als üblich und ren bedürfen keiner Genehmigung ist deshalb erlaubt. Nur muss der des Vermieters – will man aber UmMieter dafür Sorge tragen, dass die bauarbeiten durchführen, die in die Spuren in den Wänden bei einem Bausubstanz eingreifen, muss man Auszug wieder fachgerecht ausgedas vorab von seinem Vermieter bessert werden. bewilligen lassen.“, führt die Woh-

PORTAS-Studio Uli Seitz Friesenheimer Straße 8 55278 Weinolsheim

sDecken s Ohne Dreck und Lärm sFestpreise s Qualität seit 40 Jahren

-Standortpartner

Wir beraten Sie kompetent und individuell. Wir begleiten Bauherren und Architekten von der Idee bis zum fertigen Produkt. Wir bieten Ihnen Qualität und Planungssicherheit.

Schlosserei und Metallbau Ihr Spezial-Meisterbetrieb für Planung, Fertigung und Montage sämtlicher Glas-, Stahl-, Edelstahl- und Aluminium-Konstruktionen.

Fertigung und Montage

SEIS + WÖLBERT GmbH · Schlosserei und Metallbau Am Eichelgärtchen 4a · 56283 Halsenbach Telefon: 0 67 47- 93 33-0 · Fax: 0 67 47- 93 33-39 E-Mail: info@seis-woelbert.de

Fachbetrieb für alle Abflussleitungen

s un it er! m ... imm ‘ ft s läu Reinigung + Reparatur TV-Untersuchung Ingenieurleistungen

Ingelheim

24 h Notdienst www.kanal-werner.de

( 0 61 32

- 89 98 57

Selbst ist der Mieter

€ 36,90

pro m2

€ 22,95*

Modernisieren leicht gemacht Sanierung

Keramikbelägen

ohne Stemmen, Schutt und Staub.

O Heizung

Conceptline Loc - Designboden im De-

Öl – Gas – Pellet

O Kamine O Bäder

kor „Limed Oak greyish“, nur 4mm Aufbauhöhe, klebstofffreie Verlegung, 100

Sanierung/ Barrierefrei

% wasserbeständig.

O Schwimmbad O Solar-Anlagen

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de

von

www.beinbrech.de *inkl. MwSt. Nur solange der Vorrat reicht. Zwischenverkauf vorbehalten. Angebot gültig vom 1.7. - 31.7.2016

BB-PAZ-Boden_137-100_22062016.indd 1

Industriestraße 2, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/795-0 Bad Sobernheim • Mainz • Meisenheim • Ramstein

22.06.16 11:12


NBZ KW 26 | 29. Juni 2016 | Seite 25

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

WofĂźr ich eine Genehmigung brauche Generell gilt: Greifen die MaĂ&#x;nahmen, die umgesetzt werden sollen in die Bausubstanz der Wohnung ein, benĂśtigt man eine schriftliche Genehmigung des Vermieters. Wände einziehen oder abreiĂ&#x;en, DurchbrĂźche fĂźr TĂźren schaffen oder das Anbohren der AuĂ&#x;enfassaden zum Anbringen einer SatellitenschĂźssel ist ohne Einverständnis nicht erlaubt. Auch wenn man das Bad neu fliesen will, sollte dafĂźr RĂźcksprache mit dem Vermieter gehalten werden. Sonderregelungen gibt es fĂźr Mieter mit Behinderungen. Ist man auf einen Rollstuhl angewiesen, kommen einige spezielle Renovie-

rungsarbeiten in Betracht: Rampen, ebenerdige Duschen oder Lichtschalter in SitzhĂśhe. „Wir haben sehr viele barrierearme Wohnungen im Angebot, insbesondere ältere Mieter nutzen das gerne. Im Bedarfsfall sind wir natĂźrlich immer gesprächsbereit, wenn ein Mieter beispielsweise seniorenfreundliche UmbaumaĂ&#x;nahmen benĂśtigt.“, erklärt Nina Henckel die Situation bei Vonovia. Oftmals entscheidet der Einzelfall, ob eine Renovierungsarbeit zulässig ist oder nicht. Im Zweifel sollte immer das Gespräch mit dem Vermieter gesucht werden. Das kann Zeit und Geld sparen. Miteinander zu reden, lohnt sich immer.

Bauunternehmung

Bauunternehmung Bauunternehmung

Wir sind Ihr Partner fĂźr: Wir sindIhr Ihr Partner fĂźr: Wir sind Partner fĂźr:

Rohbauarbeiten Rohbauarbeiten Rohbauarbeiten Umbau,Abbruch und Sanierungen Umbau, und Sanierungen Umbau,Abbruch Abbruch und Sanierungen AuĂ&#x;enanlagen AuĂ&#x;enanlagen AuĂ&#x;enanlagen Erdarbeiten Erdarbeiten Erdarbeiten B B

B vieles ...und - sprechen SieSie mitmit uns! ...und vielesmehr mehr - sprechen uns!

...und vieles mehr - sprechen Sie mit uns!

Patrick Holzhäuser Bauunternehmung GmbH ¡ Friedhofsweg 4a ¡ 55626 Bundenbach Friedhofsweg 4a4a ¡ 55626 Bundenbach Friedhofsweg ¡ 55626 Bundenbach Telefon: 0065 /2 83 ¡¡ www.bau-holzhaeuser.de Telefon: 044 65 44 83 www.bau-holzhaeuser.de Telefon: 65 44 // 22 83 ¡ www.bau-holzhaeuser.de

Friedhofsweg 4a ¡ 55626 Bundenbach Telefon: 0 65 44 / 2 83 ¡ www.bau-holzhaeuser.de

   

! "#! $$#%&"'"()$ "#  *$ +) *() ,!  $ 

     

)$-.!#$ #$/ 

  

Massivholzbetten von Bisanz ‌ Wählen Sie aus vielen verschiedenen Holzarten und Ausfßhrungen. So, wie Sie es sich wßnschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse fĂźr Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-StraĂ&#x;e 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung


NBZ KW 26 | 29. Juni 2016 | Seite 26

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren        

Aus alt mach neu

Bäder mit ungeahnten MÜglichkeiten

           !"#$  !""%#    & '  ( )

'* (+

* (,    - .    )    -   &  / 0 1 2(-.  ((3  (4   ( )

'* ( * 5 1  

   33 30 1 Jahre E+L Systembau Fachbetrieb fĂźr

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

B e d a c h u n g e n

• Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

‌alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de

Gerhard Härter

KachelĂśfen & Kamine

FĂźr jedes Bad das passende Badezimmer kĂśnnen mehr als BeMobiliar cken, Spiegel, Handtuchhalter. RichBadezimmer stellen besondere Anell tig eingerichtet, werden sie schn sprĂźche an das Mobiliar. So wird zum erweiterten Wohnraum. Die besonders die Einrichtung kleinerer Neueinrichtung lohnt sich - das wird Räume schnell zur Herausforderung. deutlich, wenn man sieht, was moHier bietet es sich an, clevere Mehre derne BadmĂśbelprogramme heut zweckmĂśbel zu nutzen. Ein Hochzu bieten haben. schrank mit integrierter WäschekipGrenzenlose Designvielfalt pe schlägt zum Beispiel zwei FlieEine Zweckeinrichtung in Einheitsgen mit einer „Klappe“. Als 2in1-LĂśweiĂ&#x;? Das Badezimmer als isolierte sung spart er den alten Wäschekorb Nasszelle? Diese Zeiten sind lanund stellt zusätzlich Platz fĂźr Handge vorbei. Heute werden die GrentĂźcher und Badutensilien zur VerfĂźzen zum Wohnbereich kontinuierlich gung. Auch ein Waschtisch mit Unaufgebrochen. Was man vom Kochterschrank sorgt mit reichlich Stauund Essbereich kennt, gilt nun umso raum fĂźr Alltagsgegenstände, die mehr fĂźr das moderne Badezimmer. sofort an Ort und Stelle verfĂźgbar Um es bestmĂśglich in die Wohnung sind, fĂźr Ordnung. zu integrieren, bieten Hersteller wie GrĂśĂ&#x;ere Bäder kĂśnnen hingegen mit zte gren unbe Pelipal eine nahezu praktischen EinzelmĂśbeln struktuAuswahl an Design- und Dekorvaririert werden. So wird ein Kosmetikanten an. Von der klassischen Landtisch mit Spiegel in Fensternähe zum haus-Interpretation bis hin zum miidealen Ort fĂźr das tägliche Makenimalistischen Urban-Chic lässt sich up. Besonders exklusiv wirken Dopnahezu jeder Einrichtungsstil im Bad pelwaschtische aus Glas oder Miverwirklichen – oder auch bewusst neralmarmor. Mit den Eyecatchern Stilbruch betreiben. Besonders begeling die morgendliche Badroutiliebt sind heute Fronten in Holz-Opne dank ausreichend Bewegungstik, die den Trend zum naturverbunfreiheit auch zu zweit im Handumden Wohnen auch ins Badezimmer drehen. Ăźbertragen.

STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG

FĂźr Ihre Wohninsel drauĂ&#x;en: FĂźr Ihre Wohninsel drauĂ&#x;en:

Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

KapellenstraĂ&#x;e 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Individuelle Lounge-MĂśbel Individuelle Lounge-MĂśbel

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

s Ehemal erner W Farben

Volker Pieroth INHABER

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen¡ ¡Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ¡¡ Farben Farben ¡¡ Tapeten Tapeten Wir liefern ¡ verlegen ¡ reinigen und ketteln ¡ malen und tapezieren

Holzterrassenbau Holzterrassenbau

Schattenspender Schattenspender

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721)203 26 | Fax (06721) 3 47 46 Duhlwiesen | 97 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Email: sturm-raumausstattung@t-online.de Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Öffnungszeiten: Mo.––Sa. Fr. 14.30 18.00Uhr Uhr Mo. 9.00 ––12.30 Mi. –u.Fr. Sa. Nachmittag Mo. 14.30 – 18.00 geschlossen Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de www.sturm-raumausstattung.de


NBZ KW 26 | 29. Juni 2016 | Seite 27

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren 100% FASSADE =

Dank modernster LED-Technik passt sich die Bad-Beleuchtung flexibel an die BedĂźrfnisse des Besuchers an: So kann die Spiegelbeleuchtung per Touchsensor leicht gedimmt oder von kaltem Licht fĂźr die perfekte Rasur zu warmen Licht fĂźr die WellnessKur gewechselt werden. Besondere Akzente lassen sich auch durch den Einsatz von indirektem Licht setzen. Highlight ist hier Pelipals neues LEDmotionSystem. Das Bodenlicht wird per Bewegungssensor aktiviert, setzt das Bad stilvoll in Szene und bietet schlaftrunkenden Besuchern bei Nacht dezente Orientierung.

Malerbetrieb J. Mßller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Tel. 06132 - 657 232

ELEKTRO

LĂ–RLER

Tel. 06132 - 975 749 2 StraĂ&#x;e Binger us Ratha im eideshe 55262 H

Fassadenerneuerung Wärmedämmung Feuchtesanierung Betoninstandsetzung

Abdichtungsarbeiten Bodenbeschichtung fßr Garagen, Terrassen und Gewerbeflächen Balkonsanierung

L

A

U

M

Smarte LĂśsungen fĂźr den Wellness-Tempel Dass moderne Bäder heute eher Wohn- als Funktionsraum sind, merkt man an ihren EntertainerQualitäten. Mithilfe neuester Technik, weiĂ&#x; das smarte Bad zu unterhalten und sorgt zugleich fĂźr Glanzlichter. Das neue Audiobook in der Badewanne? Der aktuelle Lieblingssong als Einstimmung auf den Partyabend? Nahezu unsichtbar kĂśnnen Audiosysteme, wie Pelipals Music-Zone unter dem Waschtischunterschrank montiert werden und sorgen fĂźr beste Unterhaltung. Ein stimmungsvolles Ambiente liefern innovative LichtlĂśsungen.

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

R

IC H T Manic Manic GmbH GmbH -- Schlossbergstrasse Schlossbergstrasse 22 -- 55218 55218 Ingelheim Ingelheim

www.loerler.de Elektro LĂśrler GmbH WeberstraĂ&#x;e 13 a 55130 Mainz

& Clea r e w n Po halts- & Gebäudereinigung Haus

Antonia Poso-Arciuolo www.powerundclean.de

BergstraĂ&#x;e 8 ¡ 55422 Bacharach Mobil: (0176) 55 38 90 75 e-Mail: arciuolo-poso@gmx.de

Bodenbeschichtung Bodenbeschichtung in in hĂśchster hĂśchster Perfektion Perfektion fĂźr fĂźr Industrie, Industrie, Handwerk Handwerk und und Gewerbe Gewerbe www.manic-bodenbeschichtung.de www.manic-bodenbeschichtung.de -- info@manic-bodenbeschichtung.de info@manic-bodenbeschichtung.de

Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 Fax: +49 (0) 6131 8 5713 Email: info@elektro-loerler.de

Elektro LĂśrler. Professionelle Licht-Beratung

                            !   " #  $     %

und Montage aus einem Haus Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr Samstag: 09:30 – 14:00 Uhr



 

           !" #$!"            

    

   


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Konzert

„Huntingtower String Orchestra“ Bacharach. Auf ihrer Tour durch Europa machen 30 junge, talentierte Musiker des „Huntingtower String Orchestra“ aus Australien am Montag, 4. Juli, 19 Uhr, Station in der Peterskirche. Unter der musikalischen Leitung von Prudence Davis (Flöte) und Jeffrey Crellin (Oboe), beides Stimmführer des Melbourne Symphony Orchesters, bieten die jungen Musiker der „Huntingtower Privatschule“ ein abwechslungsreiches Konzert für Violine, Flöte und Oboe. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Konzert

Sing und Swing Bacharach. Die Vereine MGV „Eintracht“ 1822 Oberdiebach und BONT (Blasorchester der Musikvereine Niederheimbach und Trechtingshausen) veranstalten ihr gemeinsames Konzert „Sing und Swing am Mittelrhein“ am Samstag, 16. Juli, um 20 Uhr in der Mittelrheinhalle in Bacharach. Das Publikum kann sich auf das Blasorchester BONT, die drei Chöre des MGV Oberdiebach (Männerchor, „S(w)inging People“ und „S(w) inging Kids“) und die drei Solisten Gisela Ginsberg, Elke Waßmann (beide Mezzosopran) und Heinz Vogel (Bariton) freuen. Der Eintritt ist frei; es werden Spenden für die musikalische Jugendarbeit beider Vereine erbeten. Weitere Informationen zu diesem Konzert und der Arbeit beider Vereine findet man auf den Homepages: www.mgvoberdiebach.de und www.mv-niederheimbach.de.

KW 26 | 29. Juni 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Wanderung

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Katze mit Knoten Unsere schon ältere Katze hat am Bauch Knoten, etwa so dick wie Kirschen. Die sind aber offensichtlich nicht schmerzhaft oder entzündet. Was kann das sein? Sollte man sie aufschneiden?

Fisch schwimmt auf dem Rücken

Hund schlingt

Unser Hund ist ja im Prinzip lieb und nett – er hat aber eine furchtbare Angewohnheit: Er schlingt sein Fressen hinunter, dann leckt er das Schüsselchen aus und blickt uns bettelnd an. Dabei ist er nicht etwa mager, hungert also nicht. Kann man Auf keinen Fall! Es handelt sich ihm diese Hast nicht irgendwie um Tumoren, also Geschwülste, Es handelt sich höchstwahrscheinabgewöhnen? die hoffentlich gutartig sind. Leider haben Katzen häufiger Krebsgeschwülste, die zur Ausbreitung (Metastasenbildung) neigen. Wie auch immer, die Katze muss zum Tierarzt, der Ihnen wohl eine operative Entfernung vorschlagen wird – die einzige Möglichkeit zur Heilung. Dann ergibt die mikroskopische Untersuchung des entnommenen Materials, ob es gut- oder bösartig ist! Davon hängt die weitere Behandlung ab.

Wir haben seit Jahren einen Gartenteich, mit einigen Goldfischen (Goldorfen) darin. Plötzlich schwimmt ein Fisch nur noch auf dem Rücken; er ist aber munter und hat auch Appetit. Was ist das, was kann man da machen?

lich um eine Schwimmblasenentzündung. Die kann man prinzipiell behandeln, wenn Sie einen in Fischkrankheiten versierten Tierarzt finden. Auf jeden Fall würde ich den kranken Fisch herausnehmen und in einem Extra-Behälter pflegen, denn es besteht Ansteckungsgefahr für die anderen Tiere. Achten Sie darauf, dass der Teich nicht überbesetzt ist und das Wasser genügend Sauerstoff enthält. Eventuell ist ein Teilwasserwechsel sinnvoll.

Nein, Hunde sind als Rudeltiere darauf angewiesen, ihren Anteil am Futter schnellstens hinunterzuschlingen. Ganz anders als die Katzen, die in der Natur als Einzelgänger ihre Mahlzeit geruhsam und genüsslich verspeisen. Dem Hund schadet die Eile nicht. Wenn es Sie aber stört, es gibt im Fachhandel Fressnäpfe mit Spezialböden, aus denen er sich das Futter langsam herausnaschen muss.

Schönste Gartendekoration Anke und Andreas Gillmeister haben das Gemeindewappen eingebaut

Malteser

Seniorenmittag Niederheimbach. Zum Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen am Freitag, 8. Juli, 15 Uhr, im Pfarrzentrum, Rheinstraße 74, sind alle Senioren herzlich eingeladen. Bereits um 14.30 Uhr findet in der Werktagskapelle eine Wortgottesfeier statt. Um Anmeldung bis 5. Juli bei Roswita Werner, Tel. 06743-6126, wird gebeten. Kostenbeitrag: 4 Euro.

Bacharach. Die kleine Weinstadt Bacharach ist gewiss einer der romantischsten Orte am Mittelrhein. Die Teilnehmer tauchen bei einem Rundgang durch die Altstadt in die Zeit der Rheinromantik ein. Geführte Wanderung durch das romantische Bacharach am 2. Juli, 11 Uhr. Preis pro Person 6 Euro. Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Bacharach, Telefon: 06743919303, info@rhein-nahe-touristik.de. Treffpunkt Tourist-Information, Oberstraße 10. VG Gau-Algesheim

Tennisclub

Sommercamp Ockenheim. Der Ockenheimer Tennisclub veranstaltet am 24. und 25. August ein Sommercamp mit lizenziertem Trainer und qualifizierten Betreuern für Kinder ab dem 1. Schuljahr. Kostenbeitrag 40 Euro inkl. zwei mal Mittagessen, Getränke und T-Shirt. Schläger und Bälle sind vorhanden. Weitere Infos bei Sonja Nürnberger Tel. 0178-5393322, oder unter www.ockenheimer-tennisclub.de.

Kirche

Jugendgottesdienst Ockenheim. Am Samstag, 2. Juli, 19.30 Uhr, findet im Kloster Jakobsberg ein Open-Air-Jugendgottesdienst auf dem Wallfahrtsplatz statt. Gestaltet wird der Wortgottesdienst mit der EXIBAND aus Mainz. Die jungen Musiker spielen Lobpreislieder, die zum Teil aus Australien und Kanada stammen. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Halle statt. Das anschließende Lagerfeuer bietet Gelegenheit zu guten Gesprächen.

Heimatmuseum

Sonderaustellung Ockenheim. Das Heimatmuseum Ockenheim ist Sonntag, 3. Juli, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Sonderausstellung „200 Jahre Rheinhessen im Spiegel eines Weingutes“ kann weiterhin besichtigt werden. Es sind zahlreiche Handwerke zu besichtigen und vieles mehr. Auch wird die Wohnkultur um 1900 der von 1950 gegenüber gestellt.

AWO

Lindenfest Genheim. Anlässlich des Lindenfestes ist am Sonntag, 3. Juli, die AWO Begegnungsstätte ab 11 Uhr geöffnet. Zum Frühschoppen spielen die Oldies des OVW. Am Montag, 4. Juli, wird ab 14 Uhr geöffnet. Um 20 Uhr unterhält der MGV. Für das leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

Romantisch

Waldlaubersheim (bs). Was für eine grandiose Idee - die Familie Gillmeister aus Waldlaubersheim hat das Wappen der Gemeinde als Steinmuster nachgebaut. Anke und Andreas Gillmeister hatten sich überlegt, einen Steingarten auf einem Teil ihres Grundstücks anzulegen. Die gängigen Motive konnten die beiden aber nicht überzeugen. Und da die Gemeinde im kommenden Jahr ihr 1250-jähriges Bestehen feiert, haben sich die Gillmeisters eben für dieses Motiv entschieden. Die Steine wurden dabei nicht einfach zueinandergelegt, sondern auf eine metallene Schablone (siehe kleines Foto) aufgebracht - da verschiebt sich nichts mehr. Und diese Schablone wurde gleichfalls von Andreas Gillmeister gefertigt. Jedes einzelnes Motiv wurde von ihm selbst gebogen und mit kleinen Winkeln auf der Unterkonstruktion montiert. Das Ergebnis ist beeindruckend.  Foto. B. Schier

Wir für Sie

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung


REGION

29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 29

Die Aufräumarbeiten nach dem Unwetter laufen Stromberg und Trechtingshausen nach dem Hochwasser / Hilfen werden zugesichert Stromberg/Trechtingshausen (gg/red). „Es ging alles so schnell“, „wer rechnet schon damit, dass es hier so ein Hochwasser gibt“ – das sind Stimmen, die man rund 24 Stunden nach dem verheerenden Wassereinbruch in der Stadt hören kann. Aufräumen ist angesagt und alle helfen mit. Die Straßen sind zwar vom Schlamm gereinigt, doch auch aus den Häusern wird noch alles Mögliche herausgetragen. „Das war die Treppe zu unserem Zimmer“, hört man Kinderstimmen. Nach einem schweren Unwetter am vergangen Freitag, stand die Stromberger Altstadt zwei Meter unter Wasser. 30 Menschen wurden aufgrund der starken Niederschläge in ihren Häusern eingeschlossen. Die Eingeschlossenen wurden durch die Feuerwehr gerettet. Einheiten des Katastrophenschutzes, des Sanitätsdienstes sowie das technische Hilfswerk waren vor Ort. Die Koordinierungsstelle des Landkreises Bad Kreuznach unterstützte die Einsatzleitung in Stromberg. Über 200 Helfer waren im Einsatz. Die

Schäden gehen in die Millionenhöhe, mindestens ein Gebäude ist abbruchreif. Ein Unwetter hat am vergangen Freitag auch in Trechtingshausen getobt und schweren Schaden angerichtet. Häuser sind vollgelaufen. Das Wasser stürzte die Rheinstraße und Rathausstrasse hinunter. Schlamm und Geröll blieben zurück. Ein Auto wurde mitgerissen, das aber selbst zum Halten kam. Am schlimmsten betroffen war der Neuweg. Ebenfalls nach schweren Regenfällen war ein Erdrutsch auf die B9 zwischen Trechtingshausen und Niederheimbach niedergegangen. Die Bundesstraße war auf einer Länge von 300 Metern mit Erde und Geröll bedeckt und in beiden Richtungen gesperrt. Trechtingshausen war bis zum Montag von der Außenwelt abgeschnitten. Die Fähre zwischen Niederheimbach und Lorch hatte den Betrieb eingestellt. Der für Sonntag geplante Raderlebnistag TaltoTal wurde abgesagt.

Die Verwaltungsspitze des Kreises Bad Kreuznach, der Verbandsgemeinde Stromberg und der Stadt sowie die Politikerinnen der Region nahmen die Stadt in Augenschein und sicherten ihre Hilfe zu. Foto: G. Gsell

Bis zu zwei Meter hoch stand das Wasser nach einem Unwetter in der Stromberger Altstadt. Foto: Kreisverwaltung

Mit Sandsäcken wurden Häuser gesichert und kontaminiertes Material aus betroffenen Kellerräumen entfernt und entsorgt. Foto: Feuerwehr Kempten

Freiwilliges Soziales Jahr bei der Kreisverwaltung Bis 10. Juli bewerben / Erfahrung im Kultur- und Veranstaltungsmanagement Mainz-Bingen (red). Das Kulturbüro der Kreisverwaltung MainzBingen bietet jungen Menschen die Möglichkeit, jährlich ab September im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur Einblicke in die Berufswelt zu erlangen. Dabei gewinnt der Freiwillige viel Erfahrung im Kultur- und Veranstaltungsmanagement sowie bei der Pressearbeit. Der Einsatzort ist Ingelheim. Noch bis zum 10. Juli können sich interessierte Jugendliche auf die Stelle bewerben. Der Beginn kann

in begründeten Fällen variabel mit der Einsatzstelle vereinbart werden. Zum Hauptaufgabenfeld gehört neben den allgemeinen Verwaltungstätigkeiten insbesondere die Organisation kultureller Veranstaltungen wie Rheinhessen liest oder die Kreisfassenachtssitzung. Weitere Informationen zu den Aufgaben des Kulturbüros sind auf der Homepage www.mainz-bingen.de unter den Rubriken ‚Unser Landkreis‘ und ‚Kultur‘ zu finden. Darüber hinaus entwickelt der Frei-

williges ein eigenes Projekt, das von ihm eigenständig betreut wird. Die derzeitige FSJlerin hat einen Poetry Slam veranstaltet. Dabei war sie für die gesamte Organisation von der Finanzierungsplanung sowie der Suche nach einer geeigneten Location über das Finden geeigneter Künstler bis hin zum Entwerfen eines Flyers eigenverantwortlich zuständig. Die monatliche Vergütung beträgt 400 Euro. Die regelmäßige

wöchentliche Arbeitszeit liegt bei 39 Stunden. Neben der täglichen Mitarbeit im Kulturbüro gibt es mehrere Seminare, bei denen der Freiwillige neben der Vermittlung theoretischer Inhalte auch weitere FSJler aus ganz RheinlandPfalz kennen lernt. Eines dieser Seminare findet in einer der europäischen Kulturhauptstädte statt, dieses Jahr ging die Reise nach San Sebastian. Das FSJ kann auch als Wartesemester beziehungsweise Praxiszeit für Ausbildungszwecke angerechnet werden.

Bewerber zwischen 16 und 26 Jahren senden die üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail an kultur@mainz-bingen.de oder postalisch an das Kulturbüro des Kreises Mainz-Bingen, Michael Roth, Georg-Rückert-Str. 11, 55218 Ingelheim. Nähere Informationen zum FSJ Kultur sind auf der Homepage www.mainz-bingen.de unter dem Schlagwort ‚Stellenausschreibungen‘ zu finden.


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Stromberg Guldenbachtal

radTotal Guldenbachtal. Unter dem Motto „radTotal“ steht in diesem Jahr der Raderlebnistag der Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Stromberg am Sonntag, 3. Juli, 10 bis 18 Uhr.

KW 26 | 29. Juni 2016

Neuer Spielplatz An der Layenmühle

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Ökumene

Kinder-

Geräte sind aus Holz / Kosteneinsparung durch Planung von VG-Seite gottesdienst Gensingen. Am Sonntag, 3. Juli, 11 Uhr, findet der nächste ökumenische Kindergottesdienst im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse, statt.

Kirche

VSV Grolsheim

Frauenfrühstück

Wandertermine

Waldlaubersheim. Am 7. Juli ab 9 Uhr lädt die ev. Kirchengemeinde zu einem Frauenfrühstück in das Gemeindezentrum Waldlaubersheim ein. Philipp Köhler referiert zum Thema Herz und Kreislauf. Anmeldungen werden bis Mittwoch 6. Juli bei Monika Benthin, Tel.06707-346, erbeten.

Grolsheim. Die Wanderfreunde des VSV können im Juli an folgenden IVV Veranstaltungen teilnehmen: 3.: Bahnfahrt nach Heimbach/Nahe, Abfahrt Bhf Heidesheim 7.40 Uhr, Ingelheim 7.45 Uhr; Gensingen 8.00 Uhr; Bad Kreuznach 8.05 Uhr; 7.: Bad Dürkheim, Abfahrt Ingelheim 8.00 Uhr, Grolsheim 8.20 Uhr; 10.: Grombach, Abfahrt Ingelheim 8.00 Uhr, Grolsheim 8.20 Uhr; 24.: Datteln, Abfahrt Ingelheim 6.40 Uhr, Grolsheim 7.00 Uhr. Der Monatstreff findet am Freitag, 1. Juli, 19 Uhr, im Vereinsheim statt.

Kirche

Konzert Seibersbach. Am Montag, 4.Juli, findet um 19.07 Uhr in der Katholischen Kirche Schöneberg das 77. Konzert der Reihe Musik am Montag um 7 nach 7 unter dem Motto „Ich trage Feuer in meinem Herzen” statt. Die Sopranistin Sabine Vinke wird diesen Abend mit Opernarien und Liedern von Richard Wagner und Richard Strauss gestalten. Begleitet wird sie von der Pianistin Larissa Kurmatschewa. Peter Hüttemann wird das Konzert moderieren. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für den Fonds der Konzertreihe erbeten.

Weissenfels

Führung Schöneberg. Kultur- und Weinbotschafterin Nicole Preis lädt für Sonntag, 10. Juli, zu einer zweieinhalbstündigen Wanderung auf den Weissenfels ein, bei der es „Sagenhaftes“ über die Stadt Stromberg und ihre Rittergeschichte zu erfahren gibt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Parkplatz des Walderlebniszentrums Neupfalz. Die Teilnahme kostet 14 Euro pro Person (inklusive Secco, Wein und kleinen Leckereien). Anmeldung bis 7. Juli telefonisch unter 06724-605588 oder per E-Mail an n.preis@kuweibonahe.de. Festes Schuhwerk empfohlen.

Ehe die Kinder so richtig auf dem neuen Platz spielen konnten, wurde noch schnell ein Foto für die Presse gemacht. Foto: E. Daudistel Gau-Algesheim (dd). Mir Begeisterung wurde der neu hergerichtete Spielplatz An der Layenmühle von den Kindern in Beschlag genommen. „Der alte Platz war in die Jahre gekommen. Die Spielgeräte waren kaputt“, informiert Beigeordneter Joachim Cohausz die Pressevertreter. Was lag näher, als ihn neu herzurichten. Neue Spielgeräte, alle aus Holz, wurden angeschafft. Die Mitarbeiter des Bauhofs um Roland Schmitt haben sie aufgebaut, den Turm mit Rutsche, die große Klettereinrichtung und eine Schaukel für die ganz kleinen. Ein neuer Zaun umgibt das Gelände. Rindenmulch

auf dem Boden macht den Spielplatz auch bei Regenwetter nutzbar. „Die Teile werden, wie man es von Ikea her kennt, angeliefert. Nur dass für den Aufbau größeres Werkzeug gebraucht wird“, erinnert sich der Beigeordnete. 19 Spielplätze unterhält die Stadt. Jedes Jahr wird einer davon saniert. 50.000 Euro stehen dafür im Haushalt bereit. In Gau-Algesheim wird für die Planung kein Landschaftsarchitekt eingeschaltet. Das erledigt Simone Schröder von der Verbandsgemeindeverwaltung. Nur so könne so kostengünstig saniert werden.

„Wir haben eine gute Sache für euch gemacht“, sagt Stadtbürgermeister Dieter Faust zu den Kindern aus der katholischen Einrichtung St. Michael und der gemeindeigenen Kindertagsstätte Schloss Ardeck, die als erste den neuen Spielplatz nutzen durften. Und das taten sie mit Begeisterung. Schnell wurden alle Geräte ausprobiert. Nach vier Monaten Bauzeit konnte er nun von den Kindern in Besitz genommen werden. Der fünfjährige Theo sprach dann mit Unterstützung des Stadtbürgermeisters den magischen Satz: „Ich eröffne den Spielplatz An der Layenmühle!“

Feuerwehr und Länderspiel Am vergangenen Wochenende gab es neben Arbeit auch Vergnügen

Stammtisch Sprendlingen. Der nächste monatliche Bürgerstammtisch der Bürgerliste findet am Montag, 4. Juli, 18.30 Uhr, am Tisch des Weines an der Arena auf dem Wißberg (oberhalb vom Rundidum) statt. Bei „Weck, Worscht un Woi“ wird das Thema Tourismus diskutiert. Es besteht die Möglichkeit, auf den Wißberg zu wandern oder einen Fahrdienst in Anspruch zu nehmen. Eine Liste liegt im B-Treff am Marktplatz 4 aus. Telefonische Anmeldung bei Gerhard Knell (06701-3236). Kurzentschlossene treffen sich um 18.15 Uhr am B-Treff. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verschoben. Region

Eremitage

Bücherflohmarkt

„Ich bin dabei“

Projektwerkstatt Stromberg. Am 6. Juli treffen sich die Teilnehmer der Initiative „Ich bin dabei!“ in Stromberg in den Bürgerräumen der Deutsche-Michel-Halle zur 12. Projektwerkstatt. Sie beginnt um 10 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr) und endet voraussichtlich gegen 15 Uhr. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Bürgerliste

Waldlaubersheim (bs). Das stabile Wetter und den Sonnenschein am Samstagabend und am Sonntag hatte sich die Feuerwehr wahrlich verdient. Nach den schrecklichen Starkregenfällen und Überflutungen in den letzten Tagen – Stromberg hat es besonders heftig getroffen – feierten die freiwilligen Feuerwehrleute in Waldlaubersheim ihr Feuerwehrfest. Neben geselligem Beisammensein, Tanzvorführungen der Waldlaubersheimer Kinder und Schauübungen, bei denen die Besucher mit einbezogen wurden, gab es am Sonntag auf dem Viktoriaplatz noch ein public viewing für das Spiel Deutschland - Slowakei. Feuerwehrchef Dieter Werner Bäcker zeigte sich am Abend mit seinem Resümee zurückhaltend: „Ich bin zufrieden, wenn meine Leute zufrieden sind.“ – Wir jedenfalls haben keine Klagen gehört, nur zufriedene Gesichter gesehen. Mehr Bilder gibt es bei uns im Internet unter www.neue-binger-zeitung.de. Fotos: B. Schier

Bretzenheim. Am 2. Juli findet von 9.30 Uhr bis 14 Uhr der monatliche Bücherflohmarkt auf der Eremitage Bretzenheim/Nahe statt. Wieder mit vielen Rabatten und Sonderangeboten. Die Erlöse der Bücherflohmärkte gehen als Spende an die Wohnungslosenhilfe kreuznacher diakonie Bretzenheim – Eremitage.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 31

KFZ-Meisterbetriebe

STRAHLENDER STRAHLENDER

SIEGER! SIEGER! Wir sorgen fĂźr

Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe ¡ RegelmäĂ&#x;ige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Vorsicht vor falschen Abschleppfahrern in SĂźdosteuropa

FORD SERVICE FORD SERVICE Äą

DER NEUE FORD TRANSIT CUSTOM IST GEWINNER DES INTERNATIONAL VAN OF THE YEAR 2013 AWARD . DER NEUE FORD TRANSIT CUSTOM IST GEWINNER DES INTERNATIONAL VAN t YEAR 2013 AWARD . ecTHE otOF 1

Pr FORDWind! frischen tzbrief

2

Jetzt inklusive:

2

hu Garantie-Sc FORD Protect brief Garantie-Schutz

BetrĂźger als Gelbe Engel in Ungarn und Serbien unterwegs

1

Jetzt inklusive:

NUR 1,99 % ESZINS EFFEKTIVER JAHR

4)

Wir sorgen fĂźr frischen Wind! IHRE SERVICEMITARBEITERIN SILKE VICENTE

Äą

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD TRANSIT CUSTOM

ORIGINAL FORD SERVICE KLIMAANLAGEN-CHECK

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Ford Transit Custom City Light, FT250K (L1) LKW-Kasten-Frontantrieb, 2,2 l TDCi, 74 kW (100 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe. Kapazität fßr bis zu 3 Europaletten, selbst bei kurzem Radstand, verlängerte FORD TRANSIT CUSTOM Inspektionsintervalle (50.000 km oder 2 Jahre), Trennwand mit DurchlademÜglichkeit von 3 m beim Ford Transit Custom City Light, FT250K (L1) LKW-Kasten-Frontantrieb, kurzen Radstand, integrierter Dachgepäckträger als Wunschausstattung2,2 l TDCi, 74 kW (100 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe. Kapazität fßr bis zu 3 Europaletten, selbst bei kurzem Radstand, verlängerte Inspektionsintervalle (50.000 km oder 2 Jahre), Trennwand mit DurchlademÜglichkeit von 3 m beim Bei uns fßr kurzen Radstand, integrierter Dachgepäckträger als Wunschausstattung

Wir prßfen die Funktionsfähigkeit aller wichtigen Komponenten im

â‚Ź â‚Ź

16.990,– 16.990,–₏ 15,-

3Innen- und Motorraum.

Bei uns fĂźr

3

57??? Auto Pieroth GmbH & Co. KG

Die Fahrzeuge der BetrĂźger sind meist im markanten Gelb des ADAC gestaltet und tragen sogar das Logo des Clubs oder die Aufschrift „im Auftrag des ADAC“. Die Pannenfahrer selbst treten als Gelbe Engel auf. Auf den ersten Blick ist die Fälschung daher nicht erkennbar. Autofahrer sollten aber skeptisch sein, wenn die Pannenhilfe im Ausland – auĂ&#x;erhalb von Norditalien und Kroatien – mit einem augenscheinlich „echten“ ADAC-Fahrzeug und nicht durch einen Vertragspartner erfolgt.

Der ADAC rät, im Falle einer Panne grundsätzlich zunächst den Auslandsnotruf unter der Nummer +49 89 22 22 22 zu kontaktieren. Die zuständige Auslands-Notrufstation vermittelt dann einen Ăśrtlichen Pannenhelfer oder einen Abschleppdienst. Der beauftragte Abschleppfahrer kennt stets den Namen und die persĂśnliche Nummer des Hilfesuchenden und kann sich dadurch als ADAC-Dienstleister identifizieren. Besonders misstrauisch sollten Autofahrer sein, wenn unmittelbar nach einer Panne ein Abschleppfahrer stehen bleibt und Hilfe bietet. In diesem Fall rät der ADAC, den Schaden zunächst beim Auslandsnotruf zu melden und auf weitere Instruktionen zu warten. Ist eine Mobilfunkverbindung zum ADAC nicht mĂśglich, empfiehlt es sich, das eigene Fahrzeug abzuschlieĂ&#x;en und sich einige Meter zu entfernen. Häufig haben BetrĂźger in ihren Abschleppfahrzeugen StĂśrsender installiert, die das Telefonnetz unterbrechen. Text und Bild: ADAC

UTO PIEROTH

GmbH & Co. KG

Der ADAC warnt vor falschen Abschleppfahrern in Ungarn und Serbien. Die BetrĂźger geben sich dort als Mitarbeiter des ADAC aus und versuchen, Pannenopfern Geld fĂźr Abschlepp- und Werkstattleistungen abzuknĂśpfen. Die Masche ist aber erkennbar: Denn nur in Norditalien und auf der kroatischen Halbinsel Istrien, wo erstmals in diesem Sommer ein StraĂ&#x;enwachtfahrer stationiert ist, setzt der ADAC eigene Fahrzeuge und eigenes Personal im Look des Clubs ein.

! "Ň €Ň?Ň%!

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>? Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

1)1&*2."$)#84(5/.< 9("1".3*&13&1.8"),4.(.")-&#&*-"4'&*.&2.&4&./1%/$42",2"(&284,"224.(!6*2$)&.5&1+"4' Händlereigene Zulassung. Ein Angebot fĂźr Gewerbetreibende, inkl. Garantie-Schutzbrief, zzgl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten und Mehrwertsteuer.

... www.van-of-the-year.com. die bessere Wahl 1) Quelle: 2) Zeitlich befristetes EinfĂźhrungsangebot, gĂźltig bis Kaufvertragsdatum 31.03.2013 - gĂźltig fĂźr alle Gewerbekunden (ausgeschlossen sind GroĂ&#x;kunden mit Ford Rahmenvertrag), inkl. Ford Protect Garantie-Schutzbrief fĂźr das 3. und 4. Jahr bis max. 150.000 km Speyerer Mainzer 3)StraĂ&#x;e 439 Gesamtfahrleistung. Gewerbliches Angebot gilt fĂźr einen FordStr. Transit88-100 Custom City Light Kastenwagen LKW Basis 250 L1 2,2 l TDCi 74 kW (100 PS), zuzĂźglich 6 7 5 4 7 W oderr Ford m Bank s Niederlassung der FCE Bank plc, erhältlich als: Klassische Finanzierung, Frachtkosten 5 5 4und 1 19% 1 Mehrwertsteuer. B i n g e n4) Ein Finanzierungsangebot 1) Quelle: www.van-of-the-year.com. 2) Zeitlich befristetes EinfĂźhrungsangebot, gĂźltig bis Kaufvertragsdatum 31.03.2013 - gĂźltig fĂźr alle Gewerbekunden Systemfinanzierung und Ford Auswahl-Finanzierung. (ausgeschlossen sind GroĂ&#x;kunden mit Ford Rahmenvertrag), inkl. Ford Protect Garantie-Schutzbrief fĂźr das 3. und 4. Jahr bis max. 150.000 km Gesamtfahrleistung. 3) Gewerbliches Angebot gilt fĂźr einen Ford Transit Custom City Light Kastenwagen LKW Basis 250 L1 2,2 l TDCi 74 kW (100 PS), zuzĂźglich Frachtkosten und 19% Mehrwertsteuer. 4) Ein Finanzierungsangebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, erhältlich als: Klassische Finanzierung, Systemfinanzierung und Ford Auswahl-Finanzierung.

Ren RepAnRAAlltu en

A ugen KRAftfAhRze

TĂ&#x153;V + AU Komplettpreis EUR 92.50* *enthält HU durch TĂ&#x153;V Rheinland fĂźr â&#x201A;Ź 71,â&#x20AC;&#x201C; incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt Der unterSchieD -

Auto Rickes

55457 Gensingen ¡ Binger StraĂ&#x;e 12 ¡ Âľ (06727) 1212 ¡ Fax 5578 www.auto-rickes.de ¡ E-Mail: info@auto-rickes.de

Autohaus Stauch

e.K.

Inhaber Oliver Stauch

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER in Bingen

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS. Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de ¡ www.autohaus-nahetal.com

â&#x20AC;˘ Steinschlag-Reparatur â&#x20AC;˘ Neuverglasung â&#x20AC;˘ auch im mobilen Dienst â&#x20AC;˘ Folienmontage â&#x20AC;˘ Glasdacheinbau

â&#x20AC;˘ Teillackierung â&#x20AC;˘ Felgenreparatur â&#x20AC;˘ Kratzerbeseitigung â&#x20AC;˘ Dellen entfernen ohne Lackieren â&#x20AC;˘ Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese SchulstraĂ&#x;e 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 ¡ Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de

Mainzer Str. 334 Tel. 06721 / 14924

55411 Bingen Fax 06721 / 2574

e-mail autohaus-stauch@t-online.de


REGION

32 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

MGV1866

Neuer Chef beim Lions Club

Heft zur 150-jährigen Vereinsgeschichte

Christoph Häusler übernimmt Vorsitz beim Lions Club Rhein-Nahe

Ockenheim (red). Im Rahmen des 150-jährigen Vereinsjubiläums des MGV 1866 Ockenheim ist von der Dokumentation „Schlaglichter aus der 150-jährigen Vereinsgeschichte“ noch ein Restbestand vorhanden. Wer Interesse an der 72-seitigen Broschü-

re mit vielen Fotos von Sängern aus Ockenheimer Generationen von 1906 bis 2016 hat, kann sich gerne bei Alfred Tabarelli, Telefon 06725-95946, melden oder eine E-Mail schreiben an mgv1866ockenheim@web.de und diese zum Preis von 3 Euro erwerben.

Sonderfahrten zu Rhein in Flammen Mit Bus und Zug in alle Richtungen Region (red). Um den Besuchern von Rhein in Flammen am 2. Juli zwischen Bingen und Rüdesheim auch Richtung Stromberg, Waldalgesheim und Weiler die entspannte Anreise ohne Parkplatzsuche zu ermöglichen, verkehren zum ersten Mal Zusatzbusse auf der Buslinie 230 zwischen Bingen und Stromberg. Sie starten ab Stromberg Gerbereiplatz um 18.15, 19.15 und 20.15 Uhr über Waldalgesheim (zur Minute 25) und Weiler (zur Minute 29) bis Bingen und fahren um 0.50 Uhr ab Bingen wieder zurück und bedienen die üblichen Halte. Der Spätzug über Sprendlingen nach Alzey fährt an diesem Samstag, den 2. Juli, 16 Minuten später ab Bingen und damit erst nach Mitternacht um 0.15 Uhr. Der RE 2

Richtung Koblenz legt Samstagnacht einen Zusatzhalt um 0.09 Uhr in Bingen Stadt ein und ein Zusatzzug ab Bingen über Langenlonsheim bietet eine passende Verbindung bis Bad Kreuznach mit Anschluss bis Bad Münster. Damit kommt man mit Zügen und Bussen nach dem Rhein in Flammen-Feuerwerk nach Mitternacht noch in alle Richtungen. Im Stadtverkehr Bingen wird auf den Buslinien 601, 603, 604 und 606 ab 20 Uhr nach einem Sonderfahrplan mit zusätzlichen Fahrten stündlich bis nach 1 Uhr gefahren. Die 603 fährt dann zwischen Aspisheim und Ockenheim, so dass gemeinsam mit der 601 zwischen Büdesheim und Ockenheim ein Halbstundentakt besteht.

Biebelsheim (bs). Im Rahmen eines feierlichen Clubabends in Nickls Speisekammer fand die Ämterübergabe beim Lions Club Rhein-Nahe statt. Auf Bernadette Schier (2. v. l.) folgt Christoph Häusler (li.) als Präsident des Clubs. Neuer Vizepräsident ist Thomas Reimann (2. v.r.), zweite Vizepräsidentin Dr. Andrea Gundlach (re.). Christoph Häusler stellt sein Amtsjahr unter das Motto „Gemeinsam Gutes tun.“ Er betonte in seiner Antrittsrede noch einmal den Grundgedanken der Lions-Vereinigung weltweit: Den Menschen, der Gesellschaft zu Diensten zu sein. „We serve“ steht als Motiv über allen Clubzusammenschlüssen. Foto: privat

Aktion Tagwerk – Dein Tag für Afrika Jugendliche arbeiteten einen Tag lang für einen guten Zweck

Ruderer taufen Boot Neuer Doppelvierer heißt Contenance Mainz-Bingen (red). Der Erste Kreisbeigeordnete Adam J. Schmitt (Mitte) begrüßte in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen fünf Schüler der Albert-Schweizer Schule sowie der IGS Ingelheim, die an der „Aktion Tagwerk – Dein Tag für Afrika“ der Mainzer Hilfsorganisation „Human Help Network“ teilnehmen. Die Schüler lernen das Jugendamt sowie die Kreiskasse kennen, andere packen beim kreiseigenen Bautrupp mit an. Bundesweit arbeiten Jugendliche einen Tag lang in Betrieben oder Verwaltungen für einen guten Zweck: Pro Schüler spendet die Kreisverwaltung 50 Euro an den Freundschaftskreis Landkreis Mainz-Bingen – Distrikt Rusomo in Ruanda. „Die Jugendlichen zeigen mit ihrem Engagement, dass sie sich für Länder und Menschen einsetzen, die Hilfe benötigen“, so Schmitt. Außerdem sei es eine hervorragende Möglichkeit, die Arbeit und das Aufgabenspektrum in der Kreisverwaltung kennen zu lernen. Foto: KV

Peter Boes, Hendrik Mießner, Felix Laudert, Marlin Reckert, Felix Blüm und Norbert Mießner mit dem neuen Doppelvierer „Contenance“. Foto: BRV Bacharach (red). Mal wieder stand eine Bootstaufe an und mal wieder - wie es mittlerweile Tradition beim BRV zu sein scheint - verdunkelten graue Wolken den Himmel. Pünktlich zur Taufzeremonie fing es zu dem Donnergrummeln auch noch an, zu tröpfeln. Doch davon lassen sich wetterfeste Ruderer nicht abhalten. Wer das neue Boot rudern möchte, benötigt Contenance, wie die Probefahrt zeigte. Also waren lange Überlegungen bezüglich des Namens überflüs-

sig geworden. Die Jugend durfte dieses Boot taufen und tat dies souverän mit den gewohnten Worten und einem guten Schluck Sekt. Nachdem dann auch das Gewitter abgezogen war, konnte das Boot sich auf seine Jungfernfahrt begeben unter Begleitung eines weiteren Doppelvierers und zweier Einer. Viele Zuschauer am Ufer schickten das Boot mit Applaus aufs Wasser und dieses Mal saßen auch alle Ruderer fest im Rollsitz und waren sehr zufrieden mit der Neuerwerbung.

Umstrukturierung im Weinbau Anträge können ab sofort gestellt werden / Fördergelder Mainz-Bingen (red). Wer am EUUmstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen im Jahr 2017 teilnehmen und von Fördergeldern profitieren möchte, sieht sich mit einigen Änderungen konfrontiert: Das bisher praktizierte Anmeldeverfahren wurde aufgrund neuer Vorgaben der Europäischen Union in zwei Teile gesplittet. Seit 1. Juni können Winzer den ersten Teil des Antrags bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen einreichen. Fristende ist Montag, 1. August. Die Anträge gelten auch für in 2017 ge-

plante Pflanzungen auf Flächen in Flurbereinigungsverfahren. Flächen, die laut Eintragung in der EU-Weinbaukartei bereits im Januar dieses Jahres gerodet wurden, sind von der Förderung ausgeschlossen. Außerdem sollten sich Winzer, denen die Witterung einen Strich durch die beantragten Neupflanzungen in diesem Jahr machte, mit der Kreisverwaltung in Verbindung setzen. Der zweite, ehemals einziger Teil der Antragsstellung erfolgt wie gehabt im Januar des geplanten

Pflanzjahres, also 2017. Allerdings können dann nur noch die Flächen beantragt werden, die bereits im ersten Teil aufgeführt wurden. Wichtig ist dabei: Ein Nachmelden ist nicht möglich. Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen hält die entsprechenden Antragsunterlagen in Ingelheim und in der Mainzer Außenstelle vorrätig. Für Rückfragen steht die Landwirtschaftsabteilung unter der E-Mail abt41b@mainz-bingen.de oder per Telefon unter 06132-69333-4121 und-4124 zur Verfügung.


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 33

       



 

  





Bauunternehmen Michael Butz Neubau Sanierung Umbau Winterdienst Außenanlagen Wassergasse 8 · 55459 Aspisheim Telefon (06727) 8872 · Fax 95975 · Handy 0171-3348872 www.bauunternehmung-butz.de

getifix@thiexbau.de

Kqiku

Bauelemente Dickescheid rte ngu e d a l Roll uschen ta

Fen War ster tun g

Dachdeckermeisterbetrieb

• Steildach • Spenglerarbeiten • Flachdach • Dachbegrünung

GLASSCHADENREPARATUREN Aller Art Fenster - Türen - Rollläden

R. Kqiku Steinstraße 7 55411 Bingen

Wir verwenden ausschließlich deutsche Produkte Büro: 06721/16721 Mobil: 0171/8169318

Der Fachmann für Ihr Bad! Planung und Ausführung in einer Hand.

55218 Ingelheim - Am Rüsterbaum 2 Telefon (06132) 6 27 40 - Fax (06132) 6 28 32 www.weimer-info.de - info@weimer-info.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 8:00 – 18:00 Uhr Fr.: 8:00 – 17:00 Uhr

Heizung Sanitär Lüftung Solaranlage Fachmarkt Notdienst

Tel: 0 67 21 / 30 58 22 Fax: 0 67 21 / 30 89 67 Mobil 01 71 / 4 22 70 66

ELZ

Elektro-Anlagen Inh. Frank Sasso

• Elektro-Anlagen • Computer / EDV • Telekommunikation • Photovoltaik • Gutachten elektroelz@t-online.de · Mobil: 0170-9258476 Tel.:0671/8459842 · Fax: 0671/8459843 Kantstraße 8 · 55559 Bretzenheim Haus II


34 | Neue Binger Zeitung

KW 26 | 29. Juni 2016

Troglauer: 50-jähriges Bestehen

Stellenanzeigen

Oberbürgermeister Thomas Feser gratulierte zum Firmenjubiläum Die ADMIRAL Spielhalle gehört mit bundesweit mehr als 370 Standorten und rund 2.000 Servicemitarbeitern zu den erfolgreichsten Spielhallenfilialisten Deutschlands und steht dabei für legales und reguliertes Glücksspielangebot auf höchstem Niveau. ADMIRAL Spielhalle ist eine Marke der LÖWEN-Gruppe, die eine bedeutende Marktposition einnimmt. Wir suchen zur Verstärkung in Vollzeit und Teilzeit

Servicemitarbeiter

(m/w)

für unsere Spielhallen in Bad Kreuznach und Bingen

Bewerben Sie sich bitte online unter: www.karriere.loewen-gruppe.de oder rufen Sie uns an: 07552 / 9 286 286

Für ein Foto für die Firmenchronik nahmen Oberbürgermeister Thomas Feser und Geschäftsführer Heiko Lohgeerds dessen Ehefrau in die goldene Mitte. Foto: Stadt Bingen (red). Am vergangenen Wochenende feierte die Dietersheimer Firma Troglauer Baumaschinen - Verkauf - Vermietung – Service - ihr fünfzigstes Firmenjubiläum. Zu den Gratulanten gehörte Oberbürgermeister Thomas Feser, der die Einladung zur Feier in seinem Grußwort als Zeichen der Verbundenheit mit der Binger Wirtschaft wertete. „So manche Erfolgsstory begann in einer Garage, die Erfolgsstory der Firma Troglauer in einer Scheune“, wusste der Oberbürgermeister die Anfänge des Unternehmens zu skizzieren. Viele gehören

dazu, eine „goldene“ Firmengeschichte zu schreiben, wobei es Höhen und Tiefen zu bewältigen gilt. Das Unternehmen sei aber stets erfolgreich geführt worden und die damit verbundene notwendige Expansion führte den Firmensitz im neuen Jahrtausend von Sponsheim nach Dietersheim. Doch damit nicht genug, weitere Mietstationen konnten in Bad Kreuznach und Simmern eingerichtet werden. „Damit haben Sie viele Arbeitsplätze geschaffen und auch als Ausbildungsbetrieb bieten Sie vielen jungen Menschen die Möglichkeit zum

Einstieg in das Berufsleben“, lobte Thomas Feser den Unternehmergeist von Geschäftsführer Heiko Lohgeerds. Neuester Service sei dabei eine Akademie mit einem Fortbildungs- und Schulungsangebot für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen. „Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet!“, so der geniale Erfinder Thomas Alva Edison und Sie haben nicht gewartet, Sie haben gearbeitet“, so der Oberbürgermeister abschließend, und wünschte dem Unternehmen noch viele Fortsetzungen seiner Erfolgsgeschichte.

Dank für langjährige Treue AWO Waldalgesheim ehrt verdiente Mitglieder

Für die Kath. Kita St. Bartholomäus suchen wir zum 01.09.2016:

1 pädagogische Fachkraft m/w in Vollzeit (39 Std/Wo)

1 pädagogische Fachkraft m/w in Teilzeit (19,5 Std/Wo)

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: Kath. Kita St. Bartholomäus · Iris Kapsitz Schloßstrasse 3 · 55596Waldböckelheim Tel.: 06758/6098 kath-kita-waldboeckelheim@kita-ggmbh-koblenz.de

Stellenausschreibung Die Schloss-Ardeck Kindertagesstätte der Stadt Gau-Algesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e

Erzieher/in oder pädagogische Mitarbeiter/in in Teilzeit mit 29,5 Wochenstunden als Mitarbeiter/in in der Gruppe. Die Stelle ist im Rahmen der Vertretung des Mutterschutzes und Beschäftigungsverbotes einer Kollegin zunächst befristet bis 13.02.2017. Eine anschließende Weiterbeschäftigung für die Dauer der Elternzeit wird angestrebt. Wir bieten u. a.: · ein teiloffenes Konzept · ein aufgeschlossenes kreatives Team · wechselnde gruppenübergreifende Tätigkeit · gruppenübergreifende Projektarbeit · ein herrliches naturnahes Außengelände · fortlaufende Entwicklung der Konzeption · Verankerung der Basisarbeit in der Konzeption · Teamfortbildungen mit professioneller Unterstützung

Waldalgesheim (mu). Im Mittelpunkt der letzten Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Waldalgesheim standen Ehrungen langjähriger Mitglieder. Eine Besonderheit gab es Hierbei. Zwei Generationen sind gleich lang seit 40 Jahren Mitglied. Es sind dies Herbert (Vater) und Sohn Oliver. Weitere Ehrungen wurden zuteil für Walter Schneider (30 Jahre), Monika Benthin (25 Jahre), Sieglinde Schmitt (20 Jahre) und Isolde Mehlig (zehn Jahre). Die weiteren Jubilare waren leider verhindert: Marko Bacak (20 Jahre) Margot Ney und Hedwig

Weber (15 Jahre) sowie Christiane, Anne, Eva und Thomas Weber, Marianne Scherberich, Luca Göbbels, Werner Klein und Ferdinand Weber (alle zehn Jahre). In seinem Bericht gedachte der Vorsitzende Dirk Seibert den verstorbenen Wilhelm Böhm, Erich Cornelius, Ruth Lott, Dieter Schmitt und Siegfried Seibert. Trotz des Mitgliederschwundes durch Tod stieg deren Anzahl auf 126. Die ist zum Teil auf die Auflösung des AWO-Ortsvereines Weiler am 31. 1. 2016 zurückzuführen wonach sechs Mitglieder nach Waldalgesheim wechselten. Wei-

ter berichtete er über die Fertigstellung der Personaltoilette und technische Problem im Verlauf des Jahres. Erfreulicher war die erfolgreiche Durchführung von elf Veranstaltungen in 2015. Die erste Fahrt 2016 nach Luxemburg war am 3. Mai, die Herbstfahrt ist noch offen. Auf die kommenden Veranstaltungen wird zeitnah durch die Presse hingewiesen. Kassierer Udo Wirth stellte die finanzielle Entwicklung dar, die seitens der Revision keine Beanstandungen erfuhr. Die Entlastung erfolgte auf Antrag von Revisor Michael Kehr einstimmig. Foto: W. Muskau

Wir sehen uns als individuelle Wegbegleiter unserer 130 Kinder und deren Familien. Die Kinder verbringen den Tag in 6 Gruppen in 3 verschiedenen Stockwerken und einem Neubau im Schlossaußengelände. Wir erwarten u.a.: · abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine andere vergleichbare pädagogische Ausbildung · Freude an der Arbeit mit Kindern in unterschiedlichen Altersgruppen · die Fähigkeit, sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen · fachliche Kompetenz und Akzeptanz unserer bestehenden Konzeptionen · Hohes Maß an Bereitschaft zum zeitlich flexiblen Einsatz innerhalb des Dienstplanes (vor- und nachmittags) · Offenheit für Fragen und Bedürfnisse der Eltern und Kinder · eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Wir haben ihr Interesse geweckt??... Lust mit zu arbeiten??... dann: Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, zusätzliche Qualifikationen) richten Sie bitte bis spätestens 15. Juli 2016 an die Stadt Gau-Algesheim, z. Hd. Herrn Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim.


29. Juni 2016 | KW 26

Neue Binger Zeitung | 35

Stellenanzeigen

Schnäppchen Am Ockenheimer Graben 5 55411 Bingen Telefon 0 67 21 / 987 405-0 Telefax 0 67 21 / 987 405-55

T & S

e-mail: job@logistik-bingen.de

Transport- & Speditionsservice GmbH

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams einen

Kraftfahrer Kl. CE (m/w)

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

im Güternahverkehr

11 Jahre Bingen

 nächtlicher Rundlauf (Mo-Fr) mit umsatteln Ansprechpartner: Herr Dirk Bungert | Herr Sven Kasper

Stellenausschreibung In der 5gruppigen Kindertagesstätte „Lummerland“ der Ortsgemeinde Schwabenheim ist zum 01.09.2016 eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 33,0 Stunden als

Erzieher/in oder pädagogische Mitarbeiter/in zu besetzen. Es handelt sich zunächst um ein befristetes Arbeitsverhältnis bis zum 31. Juli 2017. Eine unbefristete Beschäftigung wird angestrebt. Wir erwarten u.a.: · die Fähigkeit, sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen · fachliche Kompetenz und Akzeptanz unserer bestehenden Konzeptionen · Bereitschaft zum zeitlich flexiblen Einsatz innerhalb des Dienstplanes · Offenheit für Fragen und Bedürfnisse der Eltern und Kinder · eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten · eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in, Sozialassistent/in oder eine andere vergleichbare pädagogische Ausbildung. Wir bieten u. a.: · ein offenes und kollegiales Team · die Möglichkeit an der pädagogischen Konzeption mitzuwirken und die pädagogische Arbeit stets weiterzuentwickeln. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, zusätzliche Qualifikationen) richten Sie bitte bis spätestens 29. Juli 2016 an die Ortsgemeinde Schwabenheim z. Hd. Herrn Ortsbürgermeister Merz, Rathaus, Mainzer Str. 1, 55270 Schwabenheim.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir ab sofort engagierte Mitarbeiter für die Bereiche Frühstück und Hotel-/Zimmerreinigung (in Teilzeit – auf 450 EUR oder 850 EUR Basis, auch am Wochenende)

Bewerbungen und Fragen richten Sie bitte an: Sven Weidauer ( 06701-91640  info@golfhotel-rheinhessen.de Anschrift: Hofgut Wißberg / 55578 St. Johann

Zusteller/innen gesucht

für ein Teilgebiet von - Ober-Hilbersheim

Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 067219192-22 Neue Binger Zeitung i&w Verlags GmbH

Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen info@neue-binger-zeitung.de

Stellenangebote Reinigungskraft m. guten Deutschkenntnissen f. privaten Haushalt in Bingen gesucht. Alle 14 Tage donnerstags v. 10:0013:00 Uhr Tel. 0170/8028289 Stundenweise Aushilfe für Pflege und Haushalt gesucht Tel. 06721/16880

Suchen Teilzeitkraft/ Aushilfe (m/w) Flexibel und motiviert

Mode-Boutique Westenberger Mannheimer Str. 47 55543 Bad Kreuznach www.pw-westenberger.de

Deutschland im Fußballfieber

Jede Familienpizza Spezial + ein großer Italienischer Salat

bei diesem Angebot sind keine individuellen Belagänderungen möglich vom 10.6.2016-10.7.2016

12,50 $

06721-490333

ÖFFNUNGSZEITEN: Dienstag - Freitag: 11.30 - 14.00 Uhr Dienstag - Freitag: 17.00 - 22.00 Uhr Sa., So. & Feiertags: 17.00 - 22.00 Uhr

Berlin Straße 101 · 55411 Bingen-Büdesheim

Kaufangebote Zinnbesteck, Porzellanservice, Taschen und Bilder günstig abzugeben Tel. 06724/6032885

Unterricht Wer ist kompetent, zuverlässig und geduldig und hat Zeit und Lust, mir die Geheimnisse von Computer und Internet beizubringen? Tel. 0179/2101286

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0

Immobilien Angebote FeWo, Bgn.-Stadt f. Touristen u. Monteure geeignet, 2 Pers. Ab 60€, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Garagenplätze zu verm., Bingen-Innenstadt Zentrum für Kleinwagen, Miete: mtl. 50€+NK+KT Tel. 0151/40186439 Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobil, Boot od. Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim, m. einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar! Tel. 06704/2509

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

mK

Malermeister M. Knaul

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen, danke, dass Sie sich gemeldet haben, für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe) sowie die Ausweise u. Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung. Tel. 06721/16880

FeWo, Tannheimer Tal (2-6 Pers.), direkt an Ski-Lift, Loipe u. Wanderwegen Tel. 0043/5675202222 www.haus-WILWERT.com Suche Reitbeteiligung ab 01.08.16 in Bgn.-Dromersheim od. näheren Umgebung Tel. 06725/3078440

Immobilien www.laubenthal-immo.de

Wir haben gut verkauft : Über 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen! Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

Für den Verkäufer kostenlos! ( 155 (06721) (0 67 21) 15 57703 00

Gesuche Globus-Mitarbeiter in Festanstellung sucht 2 ZKB m. EBK in Bgn.-Gaulsheim Tel. 0157/33170627

Angebote Bacharach-Steeg, Komfort-Whg., 4 ZKB, 109m², Miete 816€ inkl.+PKW-Stellpl., an NR, keine Tiere zu verm. Tel. 0176/24544566 Langenlonsheim, Whg., 60m², 1 gr. Raum 30², Kü., Bad, Flur, Loggia, Abstellr., 380€+NK60€+KT, ab sofort frei Tel. 06721/41686 oder 0171/3440005 Stromberg, neu renov., 2 ZKB, Keller, 60m², UG, TGL-Fenster, zu verm. Tel. 06721/1596388 oder 06721/34789 Bgn.-Sponsheim, helle Single-Whg., 2 ZKB, gr. Terr., frei ab 01.09.2016. 350€+NK+KT+Stellplatz Tel. 06721/6839943 ab 17 Uhr Ingelheim, 1 Zi, EBK, DU, Keller, 33m², von privat zu verkaufen Tel. 06721/1596388 oder 06721/34789

Unterstellmöglichkeiten für Oldtimer ! Bei Bingen: Sehr schönes Zweifamilienhaus auf großer Gewerbehalle. Bj. 1998. Bestens geeignet für Oldtimer, Wohnwagen und kleine Boote. Wohnfl.: ca. 218 qm. Wärmepumpe. Kaminofen im 1.OG mit Warmwasserunterstützung, Fußbodenheizung. Überdachter Balkon. Dazu Werkstatt mit 2 Garagen, plus Scheuer mit genehmigtem Umbauplan. Kein Energiepass vorhanden. Kaufpreis nur 289.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

EINLADUNG ZUM BAUHERREN-INFOTAG! Themen: ■ Der Weg zu Ihrer Finanzierung ■ KfW-Mittel sinnvoll nutzen Wann: 30. Juni 2016 von 15-19 Uhr Wo: HKL Massivhaus GmbH Mainzer Str. 57-59, 1. OG 55411 Bingen am Rhein Anmeldung unter: Tel. 06721 1548210 www.kern-haus.de/mainz

Informationsveranstaltung

Zwangsversteigerung

Schnäppchen oder Kostenfalle? Kostenfreier Gastvortrag von Jochen Schöttler, Fachanwalt Donnerstag, 14. Juli 2016 18:30 Uhr, im RE/MAX Büro Um Anmeldung wird gebeten

Klaus Peltzer

Der ImmobilienCoach Rheinkai 18, 55411 Bingen · 06721-154830


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

ITALIENS SPRITZIGE SEIT GESCHENKT! Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Riesenbockwurst in Eigenhaut, ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, 100 g

Allgäuer Emmentaler

Kopfsalat

aus Deutschland, Klasse I, Stück

deutscher Hartkäse aus Rohmilch, mind. 45% Fett i. Tr., vollmundig, nussig, 100 g

0.69

0.69

6 x1L S.PELLEGRINO

XXL Schweinsbratwürstel Schalotten

Löwentaler

6,99

gebrüht, im zarten Natursaitling mit Grobeinlage und gerebeltem Thüringer Majoran, DLG-prämiert, 100 g

aus Frankreich, Klasse I, 250-g-Netz (100 g = € 0,32)

Rumpsteaks

zzgl. Pfand € 2,40 Pfifferlinge frisch 1,0 LBergader = € 1,19 aus Bulgarien oder

0.89

mager und vollfleischig, in Ihrer Filiale von Hand geschnitten, ein köstlicher Genuss, 100 g

2.19

Frische grobe Bratwurst

€ 0.79

4.99

Zarte Nackensteaks vom Schwein, eingelegt in einer würzigen Paprikamarinade, auch im Frischepack erhältlich, 1 kg

5.49

Salsiccia Fresca

deutscher Hartkäse aus Rohmilch, mind. 45% Fett i. Tr., gluten- und laktosefrei, vollmundig nussig, 100 g

Limonade 0,33 l-Dose zzgl. 0,25 € Pfand (100 ml = € 0,23)

0.99

0.79

Edelpilzkäse

Serbien, 100 g

0.99

deutscher, halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, pikant, mind. 50% Fett i. Tr., 100 g

0.99 Apfelsaft klar aus Konzentrat

Miniwassermelonen

auch extra scharf, ideal zum Grillen oder Braten, auch SB-verpackt, 1 kg

0.79

Beemster pikant

aus Spanien oder Italien, Klasse I, Stück

1.49

Rispentomaten

holländischer Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr.,vollmundig frisch, säuerlich aromatisch, 100 g

Nektarinen oder Pfirsiche gelb

6.49

1.29

aus Deutschland, Klasse I, 1 kg

1.49

oder Direktsaft trüb Kiste mit 6 x 1-L-Flaschen zzgl. 2,40 € Pfand je (1 L = € 1,08)

zahlen 2 Kästen be itnehmen 3 Kästen m

Elsässer Winzerkäse französischer Weichkäse aus KuhRohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., mit Rotkulturen, würzig, 100 g

Sprudel oder leicht Kiste mit 12 x 0,7-l-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je Kiste, (1 L in der Aktion = € 0,40)

1.69 _Dosenzugabe_nolte_55x30.indd frische grobe Bratwurst, italienische Art mit einer Fenchel-Anis-Note, 1 kg

Frische PutenSchwenksteaks aus der mageren Brust, würzig mariniert, 1 kg

7.99

aus Spanien, Klasse I, 1 kg

1.99

Trauben rot

9.99

aus Ägypten, kernlos, Klasse I, 500-g-Schale (1 kg = € 3,98)

Pecorino Romano

italienischer Hartkäse aus Schafsrohmilch, mind. 48% Fett i. Tr., salzig-pikant, 100 g

1.99

Mini-Paprika-Mix Gnocchi

2 Packungen

aus Deutschland, Klasse I, 200-g-Beutel (100 g = € 1,00)

1.99

500g (1 kg = 7,96) 2 Packungen

Bananen

3.98

die ideale Zwischenmahlzeit, 1 kg

1.99

1.99

Preis pro Kiste

1

4.99

Sella & Mosca „I Piani” Rosato, Cannonau di Sardegna oder Vermentino di Sardegna 0,75 l (1 l = 7,99)

5.99

Kisten mit je 20 x 0,5-LFlaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 1,50)

14.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 30.6. - 2.7 .2016

( d

Kw 26 16  
Kw 26 16  
Advertisement