Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

23. Jahrgang · KW 24

Mittwoch, 13. Juni 2018

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

Dialysefahrten Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

19,95 E/m

2

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH

90 30 50

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

2 x Open House Jubel nach dem Goldenen Schuss von Fabian Liesenfeld. 

Siegtreffer in der 90. Minute durch Liesenfeld

Antje Müller Vermittlung und Beratung

Bauvorhaben eines EFH in Bad Kreuznach-Nord

Projektiertes, freistehendes EFH in Bad Kreuznach-Nord. 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Bezugsfertig Ende 2018/Anfang 2019. 2 Stellplätze 10.000,– € oder 1 Garage 15.000,– € 449.000,– € oder als geschlossenen Rohbau 326.000,– € Energieausweis in Berarbeitung

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 •Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de •www.immobilien-am.de

en

Bingen (dd). Unermüdlich zählte die Stadionuhr die Minuten nach unten. Die Spannung war zu spüren. Auf der einen Seite verhaltende Freude ob des Unentschieden bei den Anhängern vom SF Eisbachtal. Dagegen zittern und hoffen bei den Binger Fans. Dann, eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit, fällt das erlösende Tor im Relegati-

onsspiel zwischen Hassia Bingen und SF Eisbachtal. Bei einem Strafraumgestocher bekamen die Eisbachtaler den Ball nicht entscheidend geklärt, und Bingens Fabian Liesenfeld bedankte sich mit einem Schuss zum Goldenen Tor. Das Stadion vibrierte, es glich einem Tollhaus. Damit war das Spiel noch nicht zu Ende. Lange acht Minuten ließ der

Details unter: www.remax.de/350391001-1085

Im Herzen des Kurviertels, neubarocke Villa mit Jugendstileinfluss. Seit 2000 Betrieb einer exklusiven Wellness-SPA-Oase sowie Vermietung von Ferienwohnungen. Gesamtfläche ca. 889 m², Grundstück 855 m², 8 Parkplätze. Kulturdenkmal, kein Energieausweis erforderlich.

KP: € 1.350.000,–

im Großraum Bingen/ Bad Kreuznach.

Details unter: www.remax.de/350391001-1094 DG - 88 m² Wfl. Kaufpreis: 382.000,- € zzgl. 3,57% Provision Details unter: www.remax.de/350391001-1087 E, 16,1 kWh/(m²*a), A+, 2018, Strom-Mix

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-154830

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

FÜR unsere vorgemerkten Kunden

FÜR unsere vorgemerkten Kunden Häuser und Eigentumswohnungen

14.30 - 16.30 Am Steinbruch 17, Mz-Weisenau 2 Neubau-Eigentumswohnungen: EG (Maisonette) - 124 m² Wfl. Kaufpreis: 544.000,– € zzgl. 3,57 % Provision

Wir suchen:

Wir suchen: Unternehmer-Villa in Bad Kreuznach

12.00 - 13.00 Uhr Tannenweg 1, Nackenheim 1-2 Familienhaus mit Gewerbeeinheit, ca. 263 m² Wfl. / ca. 117 m² Gewerbe, 698 m² Grdst. Kaufpreis: 820.000,– € zzgl. 3,57% Provision

Unparteiische nachspielen. Die Hassiaten verteidigten, wechselten noch zweimal aus. Die Gäste aus dem Westerwald versuchten auszugleichen. Denn ein Unentschieden hätte ihnen zum Aufstieg in die Oberliga gereicht. Dann, der erlösende Schlusspfiff. Hassia Bingen spielt in der kommenden Saison in der FußballOberliga.

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

Main

Samstag, 23.06.2018

E, 150,93 kWh/(m²*a), E, 1972, Gas

Hassia Bingen spielt in der Oberliga

IMMOBILIEN

Bing

Foto: E. Daudistel

Zentrums-Wohnung mit großer Aussichtsterrasse

Komfortable ETW im 3. OG (mit Aufzug) des CITYCENTERS Bingen. Rd. 100 m² Wohnfläche, 3 Zimmer, Küche, Bad und 45 m² große Terrasse. Inkl. Abstellraum und Einbauküche. Sofort frei!

Verbrauchsausweis: 261 kWh (m²a), Erdgas, Baujahr 1975

KP: € 209.000,–

Mehrfamilienhäuser sowie Wohn- und Geschäftshäuser im Großraum Mainz/ Bingen.

Einfamilienhaus auf Sonnen-Grundstück

Rheinböllen: Freistehendes EFH mit Garage in ruhiger, kinderfreundlicher Lage. Rd. 100 m² Wfl., 4-5 Zimmer, Küche, TL-Bad u. Gäste-WC. Keller, Garten, Grundstück 803 m².

Bedarfsausweis: 170,7kWh (m²a), Effizienzklasse F, Öl, Baujahr 1971

KP: € 188.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste

Bis zu

Mi. 13. Juni:

Engel-Apotheke, Kapuzinerstr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-14555 Do. 14. Juni:

St. Barbara-Apotheke, Hochstr. 2, 55425 Waldalgesheim, Tel. 06721/34982

*

Fr. 15. Juni:

Basilika-Apotheke, Basilikastr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721/13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, 55435 Gau/Algesheim, Tel. 06725/2228 Sa. 16. Juni:

Blumenpark-Apotheke, Mainzer Str. 39, 55411 Bingen, Tel. 06721/16677 So. 17. Juni:

Engel-Apotheke, Kapuzinerstr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721/14555; Rosen-Apotheke, Staatsstr. 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724/592 Mo. 18. Juni:

Hildegardis-Apotheke, Koblenzer Str. 8, 55411 Bingen, Tel. 06721/32863; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727/894581 Di. 19. Juni:

Nahe-Apotheke, Saarstr. 2, 55424 Münster-Sarmsheim, Tel. 06721/45341 Mi. 20. Juni:

Rupertus-Apotheke, Stromberger Str. 76, 55413 Weiler, Tel. 06721/992500 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

HYBRID-TAUSCH-RAUSCH.

Freie Fahrt in alle Städte – ohne externes Aufladen. Der Toyota C-HR Hybrid Flow

Der Yaris Hybrid + Sound-Paket

Der Auris Hybrid Cool

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • 17" LM-FELGEN C-HR FLOW • KLIMAAUTOMATIK • RÜCKFAHRKAMERA • U.V.M.

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • KLIMAAUTOMATIK • ELEKTR. FENSTERHEBER VORNE • RADIO / CD • U.V.M.

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • KLIMAAUTOMATIK • ELEKTR. FENSTERHEBER VORNE • RADIO / CD • U.V.M.

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

28.390 € 19.290 € 24.390 €

– 4.400 € HYBRIDPRÄMIE* – 4.300 € HYBRIDPRÄMIE* – 5.400 € HYBRIDPRÄMIE* NEUER HAUSPREIS:

NEUER HAUSPREIS:

NEUER HAUSPREIS:

23.990 € 14.990 € 18.990 €

Mainzer Straße 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

Kraftstoffverbrauch Toyota C-HR Flow Hybrid, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 90 kW (122 PS), stufenlose Automatik, innerorts/außerorts/kombiniert 3,4/4,1/3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 86 g/km. Kraftstoffverbrauch Yaris Hybrid+Soundpaket, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 74 kW (100 PS), stufenlose Automatik, 5-Türer, innerorts/außerorts/kombiniert 3,3/3,1/3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 75 g/km. Kraftstoffverbrauch Auris Hybrid Cool, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 100 kW (136 PS), stufenlose Automatik, 5-Türer, innerorts/außerorts/kombiniert 3,4/3,4/3,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 79 g/km. * Wir zahlen Ihnen bis zu 5.400 € Hybridprämie bei Neukauf eines Auris Hybrid, bis zu 4.400 Hybridprämie bei Neukauf eines Toyota C-HR Hybrid oder bis zu 4.300 € bei Neukauf eines Yaris Hybrid auf Basis unseres bisherigen Hauspreises. Gültig bei Kauf und Zulassung bis 30.06.2018. Abb. zeigen Sonderausstattung.


BINGEN

13. Juni 2018 | KW 24

Einkaufen, einschließen und dann bummeln in der Stadt

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Neue Gepäckaufbewahrungsstation an der Holzhauserstraße

Dezernent Jens Voll und Michael Kloos an der neuen Aufbewahrungsbox an der Holzhauserstraße.  Foto: E. Daudistel Bingen (dd). Mit dem Fahrrad einkaufen fahren, anschließend noch ein gemütlicher Bummel durch die Innenstadt oder die Rheinanlagen. Aber wohin mit dem Einkauf? Mitnehmen ist belastend. Da kommt das Konzept der Stadt den Radfahrern bürgerfreundlich entgegen. „Neue Abstellbügel und Boxen für das Gepäck werden sukzessive rund um die Innenstadt installiert“, sagte Dezernent Jens Voll bei einem Pressetermin. Das Abstellen von Fahrrädern sei eine zentrale Säule der Radverkehrsförderung. Insgesamt 55.000 Euro lässt sich die Stadt den Service kosten. Acht dieser Boxen befinden sich bereits im Paradiesgässchen, sechs neue kamen an der Ecke Rochusstraße / Holzhauserstraße hinzu.

Hier können auch die Akkus der E-Bikes aufgeladen werden. „Kosten entstehen den Nutzern dabei nicht“, erklärt Michael Kloos von den Stadtwerken. Mit zuständig ist er für die Koordination des Mobilitätskonzepts. Die Bedienung sei ganz einfach. „Es funktioniert wie im Schwimmbad bei den Spinden“, so Kloos. Einfach eine Ein- oder Zweieuromünze reinstecken und den Schlüssel abziehen. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Das Geld dient nur als Pfand. Einen Nebeneffekt haben die Boxen auch für alle Gäste in der Stadt. Wer mit Ballast unterwegs ist, kann die Gepäckboxen auch zur Aufbewahrung nutzen. Trotz aller Unkenrufe werden auch die Aufbewahrungsboxen im Paradiesgässchen genutzt. „Mit-

ten in der Woche waren dort drei Fahrräder abgestellt und vier der acht Schließfächer waren belegt“, freut sich Kloos. Weitere Boxen und Abstellbügel für die Räder werden rund um die Innenstadt noch folgen. Ersetzt werden die alten Radständer, bei denen es zu den berüchtigten Felgenklemmern kam. Bisher wurden 52 neue Anlehnbügel installiert. „Natürlich wünschen sich alle Besucher der Stadt, so nahe als möglich im Zentrum ihre Fahrräder abzustellen zu können“, sagt Voll. „Doch das geht nicht überall.“ Platzgründe seien dafür in erster Linie mit verantwortlich. Geplant ist für die Zukunft, Fahrradboxen zur Miete anzubieten. So an der Bushaltestelle Fruchtmarkt, Starkenburger Hof und am Gaulsheimer Bahnhof.

Aus dem Polizeibericht Dachstuhlbrand und überflutete Straßen Bingen/Region (ots). In der Nacht vom Samstag zum Sonntag kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion zu zahlreichen unwetterbedingten Einsätzen. So kam es u.a. zu einem durch Blitzeinschlag ausgelösten Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Sprendlingen. Glücklicherweise befanden sich weder der 48-jährige Hauseigentümer noch andere Personen in dem Anwesen, so dass durch den Brand niemand verletzt wurde. Der Brand wurde durch die freiwillige Feuerwehr SprendlingenGensingen gelöscht. Die genaue Sachschadenshöhe kann bis dato noch nicht beziffert werden.Ferner wurden durch das Unwetter zahlreiche Straßen überflutet, so dass aufgrund der flutartigen Regenfälle insbesondere die B9 zwischen Trechtingshausen und Niederheimbach in Höhe der Hart-

steinwerke nicht mehr befahrbar war. Die Strecke wurde temporär gesperrt. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer mussten wegen der überfluteten Straßen von der Polizei und Feuerwehr geborgen werden. Es kam hier glücklicherweise ebenfalls zu keinen größeren Schäden. Mofafahrer mit 1,96 Promille Gensingen (ots). Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der vergangenen Freitagnacht stellten die Beamten bei einem 24-jährigen Mofafahrer deutlichen Atemalkohol fest. Ein Alkoholtest wies einen Wert von 1,96 Promille aus. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Einbruch in Vereinsheim Gau-Algesheim (ots). Unbekannte Täter hebelten zwischen Donnerstag, 7. Juni, und Samstag, die Tür

des Handballvereins auf. Dort entwendeten sie mehrere Kisten Bier, eine Musikanlage und einen Grill. Hinweise auf die Täter und verdächtige Wahrnehmungen bitte an die Polizei Ingelheim. Unfall mit Personenschaden Bingen (ots). Ein aus Richtung Bingen-Kempten kommender Fiat Ducato stieß am Samstag in Höhe Anwesen Nummer 68 mit einem entgegenkommenden PKW BMW X3 zusammen. Nach ersten Ermittlungen soll der Fiat Ducato an einem haltenden Fahrzeug vorbeigefahren sein und musste dadurch bedingt die Gegenfahrbahn nutzen. Der Fiat Fahrer bestreitet dies; stattdessen sei der entgegenkommende PKW auf seine Fahrbahn gefahren. Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere der Fahrer des haltenden Fahrzeuges wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 06721-9050, zu melden.

In dieser Ausgabe stellt das „Rundgefragt“ die Initiative „Essbare Stadt“ in den Fokus. Es handelt sich dabei um ein Projekt, bei dem auf Flächen in städtischem Eigentum statt der klassischen Bepflanzung mit Rabattblumen, wie Tagetes oder Begonie, Gemüse und Kräuter angepflanzt werden. Gärtner sind die Bürger der Stadt (vorher anmelden) und ernten dürfen ebenfalls alle.

Das Projekt, das es auch in vielen anderen Städten gibt, wurde in den Anfangsjahren vielfach belächelt. Hauptkritikpunkt war: Dies sei ein viel zu kleiner Gegenentwurf für die industrialisierte problematische Landwirtschaft. Es geht aber um viel mehr, als nur darum, Gemüse selbst zu züchten statt die aus China importierte Möhre in den Salat zu schnippeln. Immerhin ist auch das ein außergewöhnlich guter Anfang. Es geht aber auch um ein neues Erleben seiner Stadt und darum, wie man sich selbst und seinen Mitgärtner sieht. Die eigene Stadt rückt näher. Und schließlich zaubere ich bei solchen Kritiken gerne ein Zitat meines Lieblingsautors Mark Twain aus dem Hut: „Wer eine neue Idee hat, gilt so lange als Spinner, bis die Idee eingeschlagen hat.“  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr: Wochenmarkt auf dem Speisemarkt in der Innenstadt. Jeweils samstags bis Oktober, 10.30 Uhr, öffentliche Stadtführungen, Treffpunkt: Tourist-Information, Rheinkai 21, Bingen. Mi 13. Juni, 13 - 16 Uhr, LAST MINUTE - mit Ausbildungsvertrag in die Sommerferien, Berufsbildende Schule (BBS), Bingen. Do 14. Juni, 15 Uhr, 5. Binger Firmenlauf, Park am Mäuseturm, Bingen. Sa 16. Juni, 10 - 20 Uhr, Internationales StreetFood-Festival, Freidhof, Bingen. Sa 16. - So 17. Juni, 11 Uhr, 24-Stunden-Benefizlauf, Rundsporthalle, Büdesheim. Sa 16. Juni, 10 - 14 Uhr, 3. Binger Ehrenamtstag, Kulturzentrum, Bingen. Sa 16. Juni, 19 Uhr, Dinner in White, Burghof, Burg Klopp, Bingen. Sa 16. Juni, 10 - 18 Uhr, Tag der offenen Gärten Rheinhessen - Garten der „Essbaren Stadt Bingen“, Burg Klopp / Riedels Ruh; Bingen. So 17. Juni, 13 - 17 Uhr, 7. Internationales Kinder- und Jugendfest, Park am Mäuseturm, Bingen. So 17. Juni, 15 Uhr, Evangelischer Gottesdienst der Kirchengemeinde Bingerbrück, Kirchengelände im Park am Mäuseturm, Bingen. Mi 20. Juni - Sa 21. Juli, Galerie der kleinen Meister, Seniorenzentrum Stift St. Martin, Bingen.

Region Sa 16. Juni, 20 Uhr, Konzert „Nero Blues Band“, Gasthaus Kurpfälzische Münze, Bacharach. Sa 16. Juni, ganztägig, Pizzaabend der Freiwilligen Feuerwehr, Am Gerätehaus, Dorsheim. So 17. Juni, ganztägig, Gemeindefest der Ev. Kirchengemeinde, Ev. Gemeindehaus, Kirchgasse 4, Langenlonsheim.

Fundtiere Bacharach / Gensingen (red). Am Freitag, 8. Juni, wurde in Bacharach eine Schmuckschildkröte und am Samstag, 9. Juni, eine Brieftaube in Gensingen gefunden. Die Tiere befinden sich in der Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Nähere Infos unter Tel. 015779860850.


Kultur 

4 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Kinotipp Bingen swingt entwickelt sich zur Marke Logan Lucky im KiKuBi Rasante Action-Komödie und eine herrliche Südstaatenvariation

Bingen (red). Am Mittwoch, 13. Juni, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino „Logan Lucky“. Starbesetzte Actionkomödie über zwei glücklose Kleinkriminelle, die den Coup ihres Lebens planen. Dafür brauchen sie jedoch die Hilfe von einem echten Profi. Die Brüder Jimmy und Clyde Logan werden vom Pech verfolgt. Während der impulsive Jimmy einen Job nach dem nächsten verliert, wird Barkeeper Clyde, der nur einen Arm hat, regelmäßig schikaniert. Und dann wären da noch die Geldsorgen. Aber Jimmy hat eine brillante Idee, die den beiden aus der misslichen Lage helfen soll: Ein Raubüberfall im großen Stil! Das presti-

geträchtigste und legendärste NASCAR-Rennen der Welt, der Coca-Cola Cup 600, bietet scheinbar die perfekten Voraussetzungen für einen cleveren, unterirdischen Raubzug! Die Subtexte sind es, die „Logan Lucky“ zu einer unterschwelligen Sozialstudie des zeitgenössischen Amerikas machen. Werte wie Familie und Gemeinschaft werden hier groß geschrieben, auch ein Patriotismus, der nicht nur im Ausland oft skeptisch betrachtet wird. Wirtschaftliche Sorgen werden angedeutet, auch die Machenschaften der Konzerne, der wirtschaftlichen Elite, die ohne Rücksicht auf die einfache Bevölkerung nach Profiten strebt.  Foto: studiocanal

Das System Milch Eine cineastische Reise über mehrere Kontinente

Bingen (red). Am Freitag, 15. Juni, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi „Das System Milch“. Woher kommt die Milch heute? Wer verdient daran? Die beeindruckende Dokumentation zeigt die Machenschaften der globalen Milchindustrie und ihre Folgen für Tiere, Umwelt und Menschen. Der Film läuft im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden

Lebensmittel verbirgt sich eine milliardenschwere Industrie, die dafür sorgt, dass der Milchkonsum weltweit konstant ansteigt. Fast auf jeder Milchpackung sehen wir das Bild glücklicher Kühe, doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Milch ist ein gefragter Rohstoff, mit dem knallhart gehandelt wird. Ein Blick hinter die Kulissen der Milchindustrie zeigt eindringlich die Konsequenzen für Menschen, Tiere und Umwelt auf und stellt dar, welche Verantwortung Politik und Verbraucher in einer globalisierten Welt tragen.  Foto: Tiberius Film/24-Bilder

Gitarren stehen im Mittelpunkt / Public viewing auf dem Speisemarkt

Jazzrausch Bigband

Bingen (dd). Bingen swingt. Das sind 34 Bands an drei Tagen auf acht Bühnen. So langsam wird das Jazzfestival am Rhein-Nahe-Eck, vom 22. bis 24. Juni, erwachsen. „Wir kommen so langsam in der Jazzliga an. Wir werden mittlerweile über die Grenzen hinweg wahrgenommen“, freut sich Festivalleiterin Patricia Neher. In seiner 23. Auflage stehen die Gitarren im Mittelpunkt. „Guitar Vibes“ heißt das Motto. „Sie kommen mal groovig-funkig daher, mal konzertant und feinfühlig, mal als wuchtige Großformation, mal als filigranes Duo. Die unglaubliche Vielfalt der „vibes“ ist für Kenner und Connaisseurs ein musikalisches Fest“, so Neher. Als eine Marke bezeichnete Kulturstaatssekretär Salvator Barbaro das Jazzfestival: „Es hat eine überregionale Bedeutung bekommen. Die Musiker werben damit. Nennen Bingen in einem Atemzug mit München

Kinga Glyk

und Hamburg.“ Lieb und teuer sei die Veranstaltung dem Land Rheinland-Pfalz, die im Rahmen des Kultursommers mit 34.500 Euro unterstützt wird. Von den 200 Veranstaltungen im Kalender des Kultursommers sei Bingen das viertgrößte Projekt. Oberbürgermeister Thomas Feser hofft: „Hoffentlich spielt das Wetter mit.“ Vielfältig ist das Programm an den drei Tagen, das in der künstlerischen Leitung von Christina Böhnke-Geisse liegt. Unterschiedlich wie die Stilrichtungen sind auch die Generationen der Künstler. Als moderner Mainstream-Musiker gehört der 93-jährige Emil Mangelsdorff zu den profiliertesten Solisten und Komponisten des deutschen Jazz. Dagegen ist die 20-jährige Frontfrau Kinga Glyk aus Polen eine der größten Jazz-Sensationen und europaweit in den sozialen Netzwerken unterwegs. „Viele Frauen treten in der män-

nerlastigen Jazzwelt in Bingen auf“, sagt Neher. Topact ist die „Jazzkantine“ am Samstagabend auf der Bühne auf dem Bürgermeister-NeffPlatz. Sie begeben sich auf eine Zeitreise zu den Anfängen in den ‚Eighties‘, mischen Beats und Scratches in die Samples und lassen die Old-School-Klassiker in einer humorvollen Jam Session aus Jazz, Funk und Rap in neuem Licht erscheinen. Die Jazzrausch Bigband habe im letzten Jahr im Nu eine große Fangemeinde gefunden. Auf vielfachen Wunsch wird die 16-köpfige Formation am Festival-Freitag ihren Fans wieder ordentlich einheizen. Erstaunlich sei es gewesen, dass diese Formation, die eigentlich die Jugend für den Jazz begeistern sollte, auch viele Menschen im fortgeschrittenen Alter angelockt habe. „Es war die Party des Jahrhunderts am RheinNahe-Eck“, erinnerte sich Patricia Neher. Fotos: Veranstalter

Emil Mangelsdorff


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN Wir suchenGESCHNITTENE Dringend neue Objekte für unsere Bestandskunden 3 ZKB-WOHNUNG

BINGEN-BÜDESHEIM Bingen-Elisenhöhe – EFH freistehend

Bingen-Rochusberg – Eigentumswohnung

GESCHÄFTSHAUS IN ZENTRALER LAGE

VERKAUFEN?

HORRWEILER – Bingen-Büdesheim Doppelhaushälfte

Ockenheim – EFH freistehend

NIEDRIGENERGIEHAUS ... Bingen ... wir wir machen machen Bingen schöner! schöner! IN FELDRANDLAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen. Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG ft kauft VerPUR! Verkauft Verka– BINGEN-ROCHUSBERG –uRHEINBLICK RHEINBLICK PUR!

Verkauft

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, beWaldalgesheim – Münster-Sarmsheim – gleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, beEFH freistehend EFH freistehend reiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des zum Notar. Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. gerne beratend und kompetent zur Seite. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Weiler – Eigentumswohnung

Bingen-Dietersheim – EFH freistehend

Dieses Objekt mit 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befindet sich in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilienhaus beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die beiden Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohnfläche verteilt auf 8 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². in DieBüdesJahressollmiete Jahr 2006 aufMarktwert einem ca. 870„Bei m² großen errichtete EigentumswohObjekt, „Wir haben unser Einfamilienhaus „Wir beträgt wolltenEUR einfachimeinmal den dem Grundstück Verkauf unserer 24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.000,–

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN. ft t f u t a f k u r a e V Verkau Verk Verkauft

heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe derMaisonette-Wohnung weiterhin starken suchen wir für unsere ständig neue Objekte in bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. imNachfrage Dachgeschoss. Herr Waldalgesheim AufRitter, ca. 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Aufgrund zahlreicher und der weiterhin Nachfrage suchen wirden für unsere Bestandskunden ständig neue Objektebis in Auf ca. 94 m² erlebenVerkäufe SieWir kuschelige Wohnqualität mitstarken Dachschräge und großem Bingen und Umgebung. fi nden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Bingen und Umgebung. Wir fi nden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis zumBadewanne. Notartermin stehen wir Ihnen und vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Hauswirtschaftsraum undkompetent zusätzlicher Abstellraum auf Haus der 2. zu OGteilt, unser verkaufen.“

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIE für VERKAUFEN?

Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undvertrauenswürdig Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso zumBadewanne. Notartermin stehen Ihnen kompetent und selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum Herr und Balkon auf höchster Mück, Ebene – traumhaft wie schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

•• • • •• • • • •

Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIR WIR SUCHEN SUCHEN WIR SUCHEN FÜR FÜR UNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: JensDahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel. Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Fax 06721-4919956 AnGmbH der Wolfskaut 3 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An der 3 AnRickel der Immobilien Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein Bingen An55411 der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

info@rickel-immo.de

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRFOLGENDE FOLGENDE PARTNER: FÜRQUALITÄT UM-UND UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


BINGEN

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Windenergietag Die Transferstelle Bingen lädt, gemeinsam mit dem Bundesverband Windenergie, am Donnerstag, 21. Juni, ab 9 Uhr, zum Windenergietag Rheinland-Pfalz ein. Ein Forum für alle, die sich mit Fragen der Windenergienutzung auseinandersetzen und austauschen wollen.

Mitarbeit Schulung zur Mitarbeit im Gottesdienst am Sonntag, 17. Juni, nach dem Familiengottesdienst, der um 10 Uhr in der Johanneskirche startet.

Ehrenamtstag Der 3. Ehrenamtstag findet am Samstag, 16. Juni, 10 bis 14 Uhr, im Kulturzentrum statt. Neben zahlreichen Infoständen erwartet die Besucher auch ein VortragsWorkshopsangebot. Auf der Bühne präsentieren sich die Vereine mit kulturellen Beiträgen. Das Fest findet gemeinsam mit dem Streetfoodfestival statt.

Stefan George Am 12. Juli jährt sich der Geburtstag von Stefan George zum 150. Mal. Die Stefan-George-Gesellschaft lädt um 18 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung und offenen Aussprache zur aktuellen Debatte ein. Ziel der Veranstaltung ist es, darüber zu informieren, was man tatsächlich weiß und so zur Versachlichung beizutragen.

AWO singt Gemeinsames Singen für Jung und Alt unter dem Motto „Reise und Fahrtenlieder“ im AWO-Seniorentreff, Freidhof 11, am Donnerstag, 14. Juni, 16.30 - 17.15 Uhr. Eintritt frei.

Ausstellung Ausstellung Botanische Kunst Gisela Manthe am Samstag, 9. Juni, 18 Uhr, in der Weinstube Zur Sonne.

Senioren Dietersheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO findet am Donnerstag, 14. Juni, 14.30 Uhr im AWO-Heim statt.

Gottesdienst geändert Bingerbrück. Der Gottesdienst, der für den 17. Juni um 15 Uhr im Park am Mäuseturm geplant war, findet nicht dort, sondern im Kirchgarten der evangelischen Kirchengemeinde statt. Bei schlechtem Wetter in der Kirche.

KW 24 | 13. Juni 2018

Rundgefragt: Essbare Stadt Bingen Bingen (sh). Was gibt es Besseres als Obst, Gemüse und Kräuter aus eigenem Anbau? Nicht jeder hat die Möglichkeit seinen eigenen Garten anzulegen, doch dank der Initiative „Essbare Stadt Bingen“ kann jeder mitgärtnern und ernten. Seit Frühjahr 2016 ver-

wandeln bis zu 20 Hobby-Gärtner mit Unterstützung der Stadtverwaltung ausgewählte Grünflächen wie z.B. am Speisemarkt und unterhalb der Burg Klopp in Beete und kleine Gärten. So wurde jüngst auf dem Rathausplatz in Bingen-Büdesheim ein neu-

er Platz gefunden. Fünf Hochbeete wurden mit Kräutern und Gemüse bepflanzt, und die Büdesheimer können sich eingeladen fühlen, aktiver

Teil der Essbaren Stadt zu werden. Die Neue Binger Zeitung hat bei aktiven Mitgliedern der „Essbaren Stadt“ rundgefragt.  Fotos: privat

Tanja Lauterbach Die Idee der „Essbaren Stadt Bingen“ hat mich von Anfang an begeistert und auch im dritten Aktionsjahr bin ich weiter mit viel Spaß dabei. Mich beeindruckt immer wieder, wie entspannt das Miteinander ist. Jeder bringt sich mit seinem Wissen und seiner Möglichkeit ein und wir ergänzen uns hervorragend. Die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung klappt hervorragend und unser Projekt ist dort anerkannt. Für Bingen empfinde ich unsere Beete als sinnvolle Ergänzung der Blumenpracht und so werden Schönheit und Nutzen perfekt miteinander kombiniert.

Beate Sinsko Die Bepflanzung öffentlicher Flächen ist ein gutes und wichtiges Zeichen gegen unsere heutige Entwicklung. Wer hier mitwirkt, denkt und macht nicht nur für sich selbst. Mir geht es hier um das Miteinander und den Spaß, etwas gedeihen zu sehen. Ob man dies nun auf das Gepflanzte oder auf die wachsende Gruppe um die Essbare Stadt beziehen will. Es ergeben sich immer interessante Gespräche mit Menschen aus Bingen oder mit Touristen. Hier hab ich schon Einiges dazu gelernt oder auch weiter vermitteln können. Das Ernten und das Teilen ist einfach pure Freude und ich bin sehr dankbar, dass die Idee von der Stadt eine so tatkräftige Unterstützung erfährt.

Annette Hammel Seit drei Jahren darf ich mitgärtnern - und ich kann eines aus vollem Herzen sagen: „Hier ist alles im grünen Bereich!“ Die Motivation für mich ist, dass ein Garten ein großartiger Lehrer ist. Er lehrt mich Geduld und Wachsamkeit, Fleiß und Sparsamkeit. Und was gibt es Schöneres, wenn die Tage länger und die Sonnenstahlen intensiver werden und sich im Garten das Leben entwickelt. Seit den Anfängen der Essbaren Stadt freuen sich die Binger über unsere Initiative, gärtnern mit und ernten. Bei Pflanzaktionen kamen schon viele neugierige Besucher und haben Interesse gezeigt. Vielleicht ist es für die Zukunft möglich, in jedem Stadtteil Urban Gardening auf kleinräumigen städtischen Flächen anzubieten.

Dr. Marcus Quint Als Gegenentwurf zur industrialisierten Landwirtschaft mit subventionierten Monokulturen bis zum Horizont wirkt eine Initiative wie die „Essbare Stadt“ naiv - und dennoch zeigt sie auf, wo es hingehen könnte: regionale, kleinräumige, ökologische Mischkulturen. Und dazu noch gemeinsam Gärtnern in einem Nutzgarten, der Biodiversität zulässt und einfach schöner ist als langweilig uniformes Stadtgrün. Im Kleinen müssen wir anfangen, dann wird vielleicht etwas Größeres daraus.

Kurz und knapp Tag der offenen Gärten in Rheinhessen 2018 Samstag 16. Juni, 10 - 18 Uhr Der Nutzgarten am Aussichtspunkt „Riedel Ruh“ auf dem Klopp-Berg freut sich auf viele Besucher. Der Gemeinschaftsgarten mit Obst und Gemüse ist im Stil alter Burggärten angelegt. Kombiniert mit einem Rundgang über den Burghof, einem Aufstieg in den historischer Burgturm und Informationen rund um die Initiative ein lohnender Besuch. www.essbarestadtbingen.de Wer Lust hat, mitzugärtnern, ist herzlich willkommen. Treffen an jedem ersten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr bei gutem Wetter auf der Burg Klopp / Riedels Ruh. Übersicht aller offenen Gärten am 16. und 17. Juni unter www.offene-gaerten-rheinhessen.de


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 7

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Red-Thai-Curryspieße mit Kokos und Datteln Bärlauchsteaks vom mageren Schweinekamm Kräuterbratwurst mit frischem Majoran und gemahlenen Nelken Grillbratwurst* herzhafter Geschmack Hausmacher Bratwurst pikant gewürzt 1:0 für unsere Schwenksteaks

100 g ................ 1,19 € 100 g ................ 0,99 € 100 g ................ 1,19 € 100 g ................ 0,89 € 100 g ................ 1,09 € 100 g ................ 0,99 €

*mit Phosphat

Wir spielen vielleicht nicht so gut Fußball wie unsere Jungs aber unsere Steaks sind weltmeisterlich!

Bis zu

*

DIESEL-EINTAUSCH-BONUS3. Freie Fahrt in alle Städte – ohne externes Aufladen.

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Schnitzel mit Spargel

Bad Kreuznach Weingarten Pfingstwiese Fr. 15.6. ab 17 Uhr Rolf Lichtenberg, Pfingstwiese 11 Fr. 29.6. ab 17 Uhr Wochenextra: Schalet (Dippekuche) Reserv. unter 0171-5301473

Der Toyota C-HR Hybrid Flow

Der Yaris Hybrid + Sound-Paket

Der Auris Hybrid Cool

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • 17" LM-FELGEN C-HR FLOW • KLIMAAUTOMATIK • RÜCKFAHRKAMERA • U.V.M.

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • KLIMAAUTOMATIK • ELEKTR. FENSTERHEBER VORNE • RADIO / CD • U.V.M.

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • KLIMAAUTOMATIK • ELEKTR. FENSTERHEBER VORNE • RADIO / CD • U.V.M.

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

28.390 € 19.290 € 24.490 €

– 4.400 € HYBRIDPRÄMIE* – 4.300 € HYBRIDPRÄMIE* – 6.000 € HYBRIDPRÄMIE* NEUER HAUSPREIS:

NEUER HAUSPREIS:

NEUER HAUSPREIS:

23.990 € 14.990 € 18.490 €

Kraftstoffverbrauch Toyota C-HR Flow Hybrid, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 90 kW (122 PS), stufenlose Automatik, innerorts/außerorts/kombiniert 3,4/4,1/3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 86 g/km. Kraftstoffverbrauch Yaris Hybrid+Soundpaket, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 74 kW (100 PS), stufenlose Automatik, 5-Türer, innerorts/außerorts/kombiniert 3,3/3,1/3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 75 g/km. Kraftstoffverbrauch Auris Hybrid Cool, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 100 kW (136 PS), stufenlose Automatik, 5-Türer, innerorts/außerorts/kombiniert 3,4/3,4/3,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 79 g/km. * Wir zahlen Ihnen bis zu 6.000 € Hybridprämie2 bei Neukauf eines Auris Hybrid, bis zu 4.400 Hybridprämie2 bei Neukauf eines Toyota C-HR Hybrid oder bis zu 4.300 € Hybridprämie bei Neukauf eines Yaris Hybrid auf Basis unseres bisherigen Hauspreises. Gültig bei Kauf und Zulassung bis 30.06.2018. Abb. zeigen Sonderausstattung. 2Hybridprämie enthält Diesel-Eintauschbonus von 500 €3 beim Toyota C-HR Hybrid und 700 €3 beim Auris Hybrid. 3Der Diesel-Eintauschbonus gilt für Privatkunden bei Inzahlungnahme eines mindestens seit 6 Monaten im Haushalt zugelassenen Diesel-Gebrauchtwagens (Euro 1-6) und gleichzeitigem Erwerb eines Toyota Hybrid Neufahrzeuges C-HR oder Auris bis zum 30.06.2018. Der Inzahlungnahmepreis richtet sich nach dem Wert des Gebrauchten und ist Verhandlungssache. Der tatsächliche Wert Ihres Gebrauchten fließt voll in die Berechnung ein. Weitere individuelle Preise und Angebote zu weiteren Toyota Hybridmodellen erhalten Sie bei uns.

Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Wechselnde Köstlichkeiten auf der Sonderkarte Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Do. bis Di. ab 17 h Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel.: 06708-2223 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Schweizer Wurstsalat mir Rösti

Layoutformat 135 x 225 mm. Unverbindliches Muster. Für Texte/Inhalt ist der Auftraggeber verantwortlich. Bitte auf Richtigkeit und Rechtsverbindlichkeit prüfen oder prüfen lassen!

Wir für Sie

info@neue-binger-zeitung.de · www.neue-binger-zeitung.de · Telefon 06721- 91 92 0


BINGEN

8 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Bürgergruppe aus Kutná Hora zur „Nacht der Verführung“

Termine Stadt Bingen Kaffee Nachmittag

Bürgermeister Mönch empfing Gäste aus der tschechischen Partnerstadt auf Burg Klopp

Kempten. Der nächste gemütliche Kaffee Nachmittag der AWO findet am Dienstag, 19. Juni, 14.30 Uhr, im AWO-Treff statt. Rose Friedrich trägt ein paar Gedichte in Mundart vor.

Treff im Stift 18. - 24 Juni. Montag, 10 Uhr Gedächtnistraining; 13.30 Uhr VdK Sprechstunde; 13.30 Uhr Malkreis; 14 Uhr Rommé-Club; 15.15 Uhr BINTheater-Ü50; Dienstag, 10 Uhr Sprechstunde Seniorenbüro; Mittwoch, 10 Uhr Sprechstunde Ehrenamtsbörse; 10 Uhr Sitzgymnastik; 14.30 Uhr Vernissage der Ausstellung „Galerie der kleinen Meister“; 15 Uhr KaffeeKlatsch; Donnerstag, 10 Uhr Computerkurs für Jung und Alt; 10 Uhr Sütterlinstube; Freitag, 14.30 Uhr Offener Kaffeenachmittag.

Kirche Kirche in Bewegung lädt zum Auftakt des Firmenlaufs auf das Gottesdienstgelände im Park am Mäuseturm ein. Am Donnerstag, 14. Juni, 17 Uhr, findet ein kurzer, lebendiger, ökumenischer Gottesdienst unter dem Motto „dass sie laufen und nicht matt werden“ statt.

Bürgermeister Ulrich Mönch begrüßte die Gäste aus der tschechischen Partnerstadt Kutná Hora auf Burg Klopp. Bingen (red). Begleitet von Mitgliedern des Freundeskreises Kutná Hora machte sich am vergangenen Freitag eine Reisegruppe aus der tschechischen Partnerstadt auf den Weg zur Burg Klopp, wo Bürgermeister Ulrich Mönch die Gäste herzlich willkommen hieß. Mit der „Nacht der Verführung“, bei sommerlichem Wetter, präsen-

tierte sich Bingen den Besuchern aus der Partnerstadt von einer seiner schönsten Seiten – Wein und Frohsinn gleich inbegriffen. Daneben stand nicht nur eine Stadtführung, sondern selbstredend auch eine Schifffahrt auf dem schönsten Streckenabschnitt des Rheins auf dem Programm. „Der Austausch zwischen uns Europäern ist heu-

te wichtig wie lange nicht“, zeigte sich Bürgermeister Mönch überzeugt. „Von Mensch zu Mensch stärken wir so den Zusammenhalt in Europa.“ Bingen am Rhein und Kutná Hora, so Mönchs Blick in die gemeinsame Zukunft der beiden Welterbe-Städte, streben eine Vertiefung der Partnerschaft auf privater Ebene, beispielswei-

Foto: Stadt

se über Vereine und Verbände, an. Zudem gibt es Bemühungen, eine Schulpartnerschaft ins Leben zu rufen. Aktiv unterstützt wird der partnerschaftliche Austausch von den Mitgliedern des Freundeskreises Kutná Hora, die den ausdrücklichen Dank der Stadt für ihr Engagement entgegennehmen durften.

Comedy Nights vor dem Mäuseturm Klamauk und Blödelei vor phantastischer Kulisse / Unbezahlbare Werbung für die Stadt

Die Zuschauer freuen sich schon auf die nächsten Comedy Nights in Bingen.  Bingen (dd). Die Binger Comedy Nights sind Geschichte. Fünf Tage lang reizten die Comedygrößen die Lachmuskeln der Zuschauer in der Wagenausbesserungshalle im Park am Mäuseturm. Der SWR zeichnete die Unterhaltungssendung auf und wird sie ab Anfang August in seinem dritten Programm zeigen. Der Rhein mit seinem bunt angestrahlten Mäuseturm bildete das Bühnenbild. „Die gleiche Fototapete wie vor zwei Jahren“, foppte Begge Peder in seiner unnachahmlichen Art. Für jeden Geschmack war an den fünf Tagen was dabei. Das sorgte auch für die Mischung der Zuschauer. Alle Altersgruppen hatten ihren Spaß an den Abenden,

die nicht immer alle ausverkauft waren. Klamauk und Blödeleien beherrschten die Bühne. Aber auch nachdenkliche Töne wurden angestoßen. Neue Formen probierte der Sender am ersten Abend mit dem Tag der Talente, Thomas Becker, Andreas Bockius, Frank Brunswig und Christian Schier, aus. Dass sie das Zeug für mehr haben, zeigten die Größen der Fastnacht auf der Binger Bühne. Viel Comedy-Talent steckte in ihnen. Kein Tabu kannte der Hausmeister mit dem unverwechselbaren Gebiss: Begge Peder. Und die Stars der Frankenfastnacht, Waltraud und Mariechen, brachten die alte Halle zum Beben. Da blieb kein Auge trocken. Chan-

sons und Kabarett brachte Bodo Wartke am Freitag auf die Bühne. Hessische Mundart, „vunn de ebbsch Seit“, hatten die beiden „Dollbohrer“ Henni Nachtsheim und Rick Kavanian, mit im Gepäck dabei. Spontanität und Kreativität waren beim „Impro-Theater Springmaus“ angesagt. Den Weg von Bayern an den Rhein fand die Göttin „Bavaria“, Luise Kinseher. Simpel das Konzept von Jungstar Maxi Gstettenbauer: „Ich erzähle, Ihr lacht!“ „Lust“ auf Bingen hatte Lars Reichow. Doch sein Programm wurde jäh unterbrochen. Starkregen auf das Dach der Wagenausbesserungshalle stellte die SWR-Techniker vor Herausforderungen. Regenwasser ließ sich

Foto: E. Daudistel nicht an den Türen aufhalten. Die Gäste auf den besten Rängen bekamen nasse Füße. Die Aufzeichnung wurde abgebrochen. Was den einen ärgerte, „Das Unwetter hätte auch ein halbe Stunde später kommen können“, freute am letzten Tag der Comedy-Nights wiederum die Besucher. Kurzerhand musste der Kabarettkünstler aus dem nahen Mainz am Sonntag nochmals anreisen. Die Zuschauer bekamen eine kostenlose Zugabe. Der Vollblutkomiker aus der Schweiz, Marco Rima, verstand den Rollenwechsel mit Slapstick und Gesang. Mit sieben Männern lebt das italienische Temperamentbündel Margie Kinsky. Dem Ehemann und ih-

ren sechs Buben. „Das Leben schreibt die besten Geschichten“. Dass dem so ist, gab die Powerfrau zum Besten. „Pech gehabt“, wie es der Titel vermuten ließ, hatten die Gäste am Sonntagabend nicht. Altcomedian Bodo Bach hatte so manch skurrile Lebensweisheit im Gepäck. Kurzweilige fünf Abende mit einer fantastischen Kulisse gingen zu Ende. Ein Werbeeffekt, der für die Stadt Bingen unbezahlbar ist. Mit 55.000 Euro sponsert sie die Veranstaltung. Gefühlte hundertmal flimmerten die vorausgegangenen Comedy-Nights über die bundesdeutschen Bildschirme. „Wir freuen uns schon auf die nächste Comedy-Nights“, strahlt ein Ehepaar.


Neue Binger Zeitung | 9 lr30mi16

13. Juni 2018 | KW 24

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a Hitchinstraße 36 a der in Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 11.06.-16.06.2018 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

Grilltasche: 1 natur, kg Schwenksteak Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert Kräuter-Paprika,

info@ neue-binger-zeitung.de www. neue-binger-zeitung.de Telefon 06721- 91 92 0

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Wir für Sie

1,0 kg 11,98 €

0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Schwenksteak Kräuter-Paprikagewürz vomBratwurst Schweinekamm Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Steakhouse-Taler vom Schweineröllchen Bratkartoffel – küchenfertig Grillbauch natur oder–gewürzt, ohne Knochen Grilltaler vorgegart, für Grill- und Pfanne –Tiefgefroren – – Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren Tortellini-Salat Nudelsalat

& Kartoffelsalat bay. Art Grobe Mettwurst Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst

1,61,0 kgkg 8,00 5,48 €€ 1,01,0 kgkg 10,98 5,48€€ 1,98 €€ 1,01,0 kgkg 4,78 4,98€€ 1,01,0 kgkg 3,98 0,48 €€ 100100 g g 0,38 0,68 €€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

www.meisterbetrieb-oestreich.de

Erholt aufwachen den Urlaub genießen

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-91920, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 01.01.2018

Wir fertigen individuell für Ihr Zuhause auf Rädern Polster und Matratzen auf Maß mit Bezügen aus Polsterstoffen oder Kunstleder.

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Anfertigung nach Polstermuster oder Aufmaß in Ihrem Wohnmobil nach Absprache.


BINGEN

10 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Tourismuschef bei den Genossen

Instandsetzung der Hochwasserschutzmauer

Sahnen will Touristinfo neu ausrichten

Arbeiten beginnen Mitte Juni

Bingen (red). Seit zwei Monaten ist Georg Sahnen neuer Tourismus-Chef. „Uns liegt enorm viel daran, dass wir uns in Sachen Tourismus zukunftsfähig aufstellen und unser Potenzial optimal nutzen“, betont SPD-Pressesprecher Sebastian Hamann. Deshalb haben die Sozialdemokraten Georg Sahnen eingeladen, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Insbesondere im Bereich der Internet-Aktivitäten sieht Sahnen Luft nach oben. Hier müsse die Kraft der Bilder viel stärker wirken. Das einmalige Rheinpanorama mit dem Mäuseturm sieht Sahnen als ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal, das es viel stärker in Szene zu setzen gilt. „Wir unterstützen die innovativen Ideen, Bingen noch zielgerechter zu vermarkten und gerade den Online-Auftritt der Stadt in allen Facetten zu optimieren“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner, MdL. Auch eine Neuausrichtung der Touristinformation, insbesondere in der räumlichen Gestaltung, aber auch im Bereich Vertrieb und Marketing begrüßen die Sozialdemokraten. „Georg Sahnens Ziel einer stärkeren Vernetzung der Akteure können wir nur unterstreichen“, so Ratsmitglied Josef Decker. Der Run-

de Tisch zum Thema Weintourismus habe gezeigt, dass eine stärkere Federführung der Stadt nötig sei, um solch absolut wichtigen Netzwerke am Laufen zu halten. „Eine erfolgreiche Weiterentwicklung ist nur im konstruktiven Zusammenspiel aller Beteiligten zu erreichen“, unterstreicht Hüttner. In diesem Zusammenhang sieht die Fraktion auch den Aufbau eines modernen Stadtmarketings, bei dem Handel, Hotellerie und Stadt gleichermaßen an einem Strang ziehen müssen. Ganz besonders am Herzen liegt den Sozialdemokraten die kommende Bundesgartenschau im Mittelrheintal. „Wir sind das südliche Eingangstor zur Buga“, betont Hamann. „Jetzt gilt es die Weichen zu stellen, damit Bingen an die großartigen Erfolge der Landesgartenschau anknüpfen kann“, appelliert Hamann an Sahnen. In Fragen Amt oder GmbH als Organisationsform für den Bereich Tourismus ist die Fraktion offen: „Wir wollen den Tourismus forcieren und unsere Stärken noch besser nutzen“, betont Hüttner. „Das ist für uns das Maß der Neuausrichtung an dem sich jede Organisationsstruktur orientieren muss.“

Bingen (red). Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, beginnt mit der Instandsetzung der Hochwasserschutzmauer zwischen Fruchtmarkt und Stadtbahnhof.. Ab Mitte Juni sollen die Sanierungsarbeiten an der Hochwasserschutzmauer durchgeführt werden. Es ist geplant, dass das

Hochwasserschutzprojekt bis Ende Oktober abgeschlossen sein wird. Eine Fachfirma für Betoninstandsetzung, Fa. INTEC aus Sehlem, wird die Arbeiten durchführen. Das planende Ing.-Büro Verheyen aus Bad Kreuznach wird die Arbeiten überwachen. Die Instandsetzungsmaßnahme ist in vier Abschnitte unterteilt. Für jeden Abschnitt sind rund vier

Wochen für die Sanierungsarbeiten vorgesehen. In der Bauzeit sind die Festivitäten der Stadt berücksichtigt, so dass weiterhin die Parkplätze zur Verfügung stehen werden. Die SGD Süd bittet vorab um Verständnis für die Durchführung der Sanierungsmaßnahme, da aufgrund der beengten Platzverhältnisse, Behinderungen nicht zu vermeiden sein werden.

60-jähriges Abitur-Jubiläum OB Thomas Feser begrüßte Abiturjahrgang 1958 auf Burg Klopp

Oberbürgermeister Thomas Feser begrüßte Binger Abiturjahrgang 1958 auf Burg Klopp.  Bingen (red). 60 Jahre, nachdem sie erfolgreich ihr Abitur am Binger Gymnasium ablegten, besuchte eine Gruppe von zehn Ehemaligen des Stefan-GeorgeGymnasiums. „Nach sechs Jahrzehnten erinnern Sie sich immer noch gerne an Ihre Zeit in Bin-

gen zurück und feiern in unserer schönen Stadt am Rhein-NaheEck Ihr beeindruckendes Jubiläum“, freute sich Oberbürgermeister Thomas Feser, der die Jubilare mit Partnerinnen zu einer kleinen Feierstunde empfing. Gespannt lauschten die Gäste, die

Foto: Stadt

alle zwei Jahre zu Klassentreffen zusammen-kommen, den Ausführungen des Oberbürgermeisters über die Entwicklung ihrer frühereren Heimatstadt und verewigten sich zum Abschluss ihres Besuches auf Burg Klopp im Gästebuch der Stadt.

Boys´Camp wird volljährig Rumalbern ohne mütterliche Vorbehalte

„Walt Disney“ war das diesjährige Motto beim Boys‘Camp.  Büdesheim (red). Für die, die noch nichts davon gehört haben – das Boys‘Camp ist das Büdesheimer Väter-Kinder-Zelten, das immer über Fronleichnam stattfindet. Wer hätte das gedacht, als vor 18 Jahren drei Papas das Boys’Camp aus dem Wuselkiste-Kindergarten heraus aus der Taufe hoben. Aber

wer will schon erwachsen werden? Das Boys’Camp ist ein Zeltlager, in dem die Kinder ihre Papas mal völlig albern und ohne mütterliche Vorbehalte erleben können und sollen. Immer wieder bereichern Kindergartenkinder und Windelträger das Camp. Ideen für Aktivitäten gibt es so viele, dass

Foto: privat eher aussortiert werden muss. Das Wikinger-Schach-Turnier war ein neues Element neben den altbewährten Evergreens wie Tauziehen oder die Olympiade, die immer wieder neu erfunden wird. Da stört es auch nicht, wenn das Lager auf der Büffelwiese auf dem Campingplatz am Bostalsee (Saarland),

nach den Regengüssen der ersten beiden Nächte, eher ein Schlammplatz als eine Wiese war. Matschhose und Gummistiefel an, kurz mit der besorgten Mama zu Hause telefoniert und weiter geht die wilde Hatz. Das Spaßbad in Tholey entschädigt zusätzlich. Auch der Speiseplan wird immer wieder

angepasst und kreativ umgesetzt. „Pulled-Pork-Burger-Döner“ ist eine nachahmenswerte Innovation. Viel Eigeninitiative und das Engagement aller Papas und der immer noch mitfahrenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen machen die fünf Tage Boys’Camp für jeden erschwinglich.


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 11

Energie-Infoabend SCHON AB Schon SUV Fahren 89,–XXX,– MTL.¹Mtl.1 ab

Neue Heizung aber welche? Öl- oder Gasbrennwert? Pellets oder Wärmepumpe? Oder den bestehenden Markenheizkessel mit Solar aufrüsten? Wärmepumpe: Fluch oder Segen? Ist Ihr Haus für eine Wärmepumpe geeignet? Die Antwort erhalten Sie bei uns. Bis zu 10000 Euro Förderung für Ihre neue Heizungsanlage. Wir zeigen wie das geht! Unser Konzept " Sonnenheizung". Nur mit der Kraft der Sonne Heizen, geht das? Trinkwasserhygiene: Wissen Sie wie es in Ihrem Warmwasserboiler aussieht?

„ Wir bringen die Sonne in unsere Region „

am Mittwoch 20.6.2018 um 19:00 Uhr, Rheinstraße 62, 55424 Münster-Sarmsheim Abb. zeigen Sonderausstattungen.

jetzt ohne zinsen finanzieren!

Anmeldung unter (06721) 975100 oder info@kunkler.de

Heizen - aber wie? Bei den Temperaturen denkt man nicht unbedingt daran, aber "der nächste Winter kommt bestimmt". Rund 87 Prozent verbraucht durchschnittlicher Haushalt seiner Energie für die Wärmeerzeugung, den größten Teil davon für die Heizung und die Warmwasserbereitung. Gut zwei Drittel der Heizungsanlagen in Deutschland sind veraltet und entsprechen schon lange nicht mehr dem Stand der Technik. Hoher Brennstoffverbrauch, dadurch auch umweltschädlich, sind die Folgen. Über passende Heizsysteme erfahren Interessierte am Infoabend der Firma Kunkler

- Fachbetrieb für Bäder, Wärme & Solar, am 20. Juni ab 19 Uhr in der Rheinstr. 62, mehr. Auch über die zahlreichen Zuschussvarianten zur Heizungserneuerung oder für Solaranlagen wird informiert, Energieberater Marco Kunkler, steht für Fragen bereit. Ebenso wird das Aquasystem der Firma Paradigma vorgestellt, ein Solarsystem, das sich in vorhandene Heizungsanlagen ohne Warmwasserspeichertausch, integrieren lässt. Anmeldungen zum kostenlosen Informationsabend an info@kunkler.de oder Telefon 06721 975100.

Straußwirtschaften & Gutsausschank

JETZT DEN CORSA Jetzt Ihren SUV UND 0 DEN ASTRA MIt % fInanzIeren. MIT 0 % FINANZIEREN. den Astra odertop-SUV den Corsa profitieren attraktiven Sichern Sie sich jetzt einen unserer undund profitieren SieSie vonvon attraktiven finanzierungsFinanzierungskonditionen konditionen ohne zinsen! ohne Zinsen! Jetzt Probe fahren!

UNSER FinanzierUngSangebot FINANZIERUNGSANGEBOT¹1 UnSer Opel Corsa 3-Türer, 1.2, 51 kWX.X (70XX-Motor PS) 6-Stufen-Automatikgetriebe für den XXXX XXXXON, XXXXX, X-türig, mit mit XX kW (XX PS) effekt. Jahreszins

0,00 %

Monatsrate

89,– € XXX,–

finanzierungsangebot: €, Laufzeit: xx 37 Monate, Monatsraten: xx36 à xxx,– Finanzierungsangebot: einmalige anzahlung: Anzahlung: x.xxx,– 7.644,97€,€,Gesamtbetrag*: Gesamtbetrag*:xx.xxx,– 10.848,97 €, Laufzeit: Monate, Monatsraten: à 89,–€,€, Schlussrate: x.xxx,– €, effektiver Jahreszins: 0,000,00 %, %, Sollzinssatz p. a., gebunden 7.644,97€,€,Gesamtkreditbetrag Gesamtkreditbetrag(netto-Darlehensbetrag): (Netto-Darlehensbetrag):xx.xxx,– 10.848,97 €, effektiver Jahreszins: Sollzinssatz p. a., für die gesamte %, Barzahlungspreis: xx.xxx,– €. 13.869,43 €. gebunden für dieLaufzeit: gesamte0,00 Laufzeit: 0,00 %, Barzahlungspreis: * Summe aus monatlichen raten Raten und Schlussrate. ein Gmbh,Mainzer Musterstraße Mustermann als ungebundener Ein angebot Angebot der Musterbank Opel Bank GmbH, Straße123, 190,12345 65428Musterstadt, Rüsselsheim,für fürdie dieautohaus Heinrich Honrath Kfz. GmbH und AutohausVermittler Ingelheimtätig ist. nach steht Ihnen einsind. gesetzliches Widerrufsrecht steht zu. alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. GmbH alsVertragsabschluss ungebundener Vermittler tätig Nach Vertragsabschluss Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Barpreis enthält 850,- € brutto Überführungskosten

Kraftstoffverbrauch außerorts: X,X;4,6-4,5; kombiniert: X,X; CO5,4-5,3; 2-emission, Kraftstoffverbrauch in in l/100 l/100 km, km, innerorts: innerorts: X,X; 6,7-6,6; außerorts: kombiniert: CO2kombiniert: XXX g/km126-124 (gemäßg/km VO (eG) nr. 715/2007, (eU) nr. 2017/1153 und2017/1153 VO (eU) nr. Emission, kombiniert: (gemäß VO (EG) VO Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. und 2017/1151). effizienzklasse X VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse D 1

angebot für Privatkunden bei Kaufvertragsabschluss bis 30.06.2018. angebote für Grandland X und Crossland X gelten nur für sofort verfügbare fahrzeuge.

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT¹

für den Opel Astra 5-Türer, ON, 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo, 77 kW (105 PS) Start/ Stop Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0,00 %

Monatsrate

149,– €

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 2.797,18 €, Gesamtbetrag*: 16.242,52 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 149,– €, Schlussrate: 10.898,52 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 16.252,52 €, effektiver Jahreszins: 0,00 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,00 %, Barzahlungspreis: 19.909,70 €. * Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate.

Bad Münster- Ebernburg

Straußwirtschaft „Jungs Weingarten“ Mo.-Fr. ab 17 Uhr Im Weingut Jung, Burgstraße 15, Tel.: 06708-660440 Dienstags hausgemachter Spießbraten vom Holzgrill Wir bitten um Vorbestellung!

Bingen- Sponsheim

Zirkels Kuhkapellchen Do., Fr., u. Sa. Weingut Zirkel GbR, ab 17 Uhr Römerstraße 51, Tel.: 06721-994431 bis 30.06.2018 Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 h Binger Straße 13, 55457 Gensingen, So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Mo Ruhetag

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76, Moderne Gästezimmer – Sommerbewirtung Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH und Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Barpreis enthält 850,- € brutto Überführungskosten

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,4; außerorts: 4,0-3,9; kombiniert: 4,5-4,4; CO2Emission, kombiniert: 104-102 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse A Bei den genannten Preisen handelt es sich immer um € - Werte. ¹ Angebot für Privatkunden bei Kaufvertragsabschluss bis 30.06.2018.


12 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Im Kreislauf des Lebens Ich hab´das Leben überwunden, bin nun befreit von Schmerz und Pein, denkt oft an mich in stillen Stunden und lasst mich immer bei euch sein.

Nach einem Leben voller Tatkraft und Energie wurde mein Vater und Schwiegervater von seinem schwerem Leiden erlöst. Wir trauern um ihn.

Johannes Lubetzki * 26. 11. 1948

† 8. 6. 2018

In stiller Trauer: Tim und Ann-Kathrin Bienia geb. Lubetzki Iwona Krasiñska sowie alle Angehörigen 55411 Bingen-Dietersheim, Dromersheimer Straße 22 Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 15. Juni 2018 um 16.00 Uhr im RuheForst Waldalgesheim statt.

Abschied nehmen von einem geliebten Menschen bedeutet Trauer und Schmerz, aber auch Dankbarkeit und liebevolle Erinnerung

Marianne Winschermann

Diese Anzeige wird als pdf druckfertig an die Zeitung übermittelt,

Unsere Enkel- und Patenkinder haben geheiratet deruns dortige Eingang nachgefragt, und wir und freuen mit ihnen

*10. September 1931

für das Erscheinen können wir keine Gewähr übernehmen

Verena Gemein geb. Janßen

✝ 29. April 2018

HE R ZLIC HEN DANK

Mario Gemein

Allen, die sich in unserer Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Wir wünschen Euch, dass Ihr jeden Tag nutzt, als wäre es der Letzte. Seid dabei aber so unbeschwert, als wäre es der Erste. Oma Rita, Oma Christa, Oma Uschi und Oma Lieselotte Die Paten Jürgen und Stefan

Im Namen aller Angehörigen

im Juni 2018 August Krick GmbH AbrechnungBingen-Büdesheim, über: Bestattungsinstitut Dromersheimer Chaussee 12 55411 Bingen - Büdesheim Tel. 06721 994580 Fax. 06721 994582 email: august-krick@t-online.de Der 11. Juni war ein Feiertag, denn

Willi Winschermann Gabriela Gattinger (Tochter) Bingen, Waldalgesheim, im Juni 2018

Anneliese Bahlo feierte ihren

Erscheinungstermin: Mittwoch, dem 13. Juni 2018 KW 24 Ausgabe: Neue Binger Zeitung Größe: 2-spaltig, Wir wünschen weiterhin alles Gute 70 mm hoch

Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er den Arm um ihn und sprach: Komm heim.

83. Geburtstag.

Kosten:

und von Herzen Gesundheit.

106,50 €

Dein Mann Klaus, 7 Kinder, 15 Enkel, 5 Urenkel sowie Claudios Bingen-Büdesheim, Burgstraße 40, Tel. 06721/46458

Bruno Arbeiter * 08. 12. 1956

† 03. 06. 2018

In stiller Trauer:

Mit freundlichen Grüßen

Baby der Woche

Dietmar Krick

Kevin Keller Geboren am 01. März 2018 Gewicht: 1230 gramm Geburtsort: Bad Kreuznach Wohnort: Bingen am Rhein

Birgit Arbeiter, geb. Gumbrich Sandra Arbeiter und Stefan Höhn Christiane Arbeiter Doris Arbeiter und Jochen Ruf Jenny Arbeiter und Rudi Seckler Hans-Jürgen und Marion Gumbrich Monika Gumbrich und Kinder Isabell und Michael Ianniello mit Lia und Leni Laura Arbeiter sowie alle Verwandten Wilhelmstr. 36, 55411 Bingen-Büdesheim Die Trauerfeier und Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 15. Juni 2018, um 13.00 Uhr auf dem Friedhof in Büdesheim statt. Ein Kondolenzbuch liegt aus.


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens Hochzeiten

Sterbefälle

03.05.2018, Georgina Angelique Kuhl, Mainzer Straße 104, Bingen und Akeem Rasaki, Lotte-BranzStraße 2, München.

29.04.2018, Marianne Wilhelmine Winschermann geb. Hense, Rattener Straße 52, Waldalgesheim.

04.05.2018, Maria Lepši und Marcel Fugmann, Friedrich-Ebert-Platz 1, Bingen. 04.05.2018, Sabrina Alexandra Römhild und Bastian Herbert Greifenstein, Mainzer Straße 77, Bingen. 05.05.2018, Eva Heidrich, Gustav-Adolf-Straße 14, Bingen und Josip Baćak, Gartenstraße 21 a, Waldalgesheim. 05.05.2018, Sandra Kokott und Stephan Peter Barth, Am Wall 23, Bingen. 18.05.2018, Selma Heß geb. Cevizci und Guido Heinz Müller, Rochusallee 12, Bingen.

09.05.2018, Johannes Schmidt, Bachweg 1, Bingen. 12.05.2018, Luise Marianne Hirte geb. Kern Brunnenstraße 30, Ober-Ramstadt.

Still und leise, ohne ein Wort, gingst du, lieber Vater, von uns fort. Dein Platz in unserem Haus ist leer, das fällt uns allen schwer. Du reichst uns nicht mehr deine Hand, zerrissen ist das stärkste Band. Nun ruhe sanft, geliebtes Herz, du hast den Frieden und kein Schmerz.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem geliebten Vater, Schwiegervater, unserem Opa, Pate, Onkel, Schwager und Cousin

Hermann Tratzky

13.05.2018, Egon Wendelin Weitz, Stromberger Straße 37, Weiler.

** 31. 01. 1927

In stiller Trauer: Georg und Tatjana Tratzky mit Kindern Jeremy, Maxim und Felix sowie alle Angehörigen und Freunde der Familie

15.05.2018, Christa Margareta Bungert, Kasparstraße 23, Bingen. 25.05.2018, Helene Spira geb. Frickhofen, Berlinstraße 40a, Bingen. 27.05.2018, Hilde Scheid geb. Kreckel, Wolkenburgstraße 23, Bonn.

28.05.2018, Silvia Lorenz und Kai Christian Hoppe, Steuernebenstraße 2, Bingen.

Herzlichen Dank,

sagen wir unseren Kindern, Enkeln, Verwandten, Freunden und Bekannten die uns anlässlich unserer

Diamantenen Hochzeit

55411 Bingen-Sponsheim, Römerstraße 27 Die Trauerfeier ist am Dienstag, den 19. Juni 2018, um 12.15 Uhr in der kath. Kirche St. Georg in Bingen-Sponsheim. Die Urnenbeisetzung findet anschließend um 13.00 Uhr von der Friedhofskapelle aus statt. Das erste Seelenamt ist abends um 18.00 Uhr.

Diese Todesanzeige oder Danksagung wird auch im Internet veröffentlicht www.rhein-mainer-presse.de oder www.allgemeine-zeitung.de Anzeigen / Trauerportal / Namen usw. (Suchen) Diese Anzeige wird als pdf druckfertig an die Zeitung übermittelt, und der dortige Eingang nachgefragt, für das Erscheinen können wir keine Gewähr übernehmen

Abrechnung über:

mit Glückwünschen, Blumen, Geschenken, persönlichen Besuchen und Anrufen erfreut haben. Unser besonderer Dank gilt Bischof Kohlgraf, Pfarrer Kley, Diakon Noje-Knollmann, Ministerpräsidentin Dreyer, Landrätin Schäfer und dem Binger Oberbürgermeister Feser.

Elisabeth & Hans-Günther Schmitt

Bingen-Büdesheim, im Juni 2018

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH

† 07. 06. 2018

Erscheinungstermin: Ausgabe: Größe:

August Krick GmbH Bestattungsinstitut Dromersheimer Chaussee 12 55411 Bingen - Büdesheim Telefon: 06721 994580 Fax: 06721 994582 Email: august-krick@t-online.de Mittwoch, 13. Juni 2018 Neuen Binger Zeitung 3-spaltig, 80 mm hoch

Plötzlich und völlig unerwartet ca 150, € Kosten: verstarb nach kurzer schwerer Krankheit unser Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa und Onkel

Mussten dich gehen lassen und konnten nichts tun, still und ohne Schmerz hoffen wir, kannst du nun ruhn.

Wir Abschied in Liebe Mitnehmen freundlichen Grüßen Renate Schall geb. Meyer Gustav und Alexandra Meyer Hans-Jörg und Silke Marra geb. Meyer Enkel, Urenkel, sowie alle Angehörigen

Dietmar Krick

55411 Bingen Traueranschrift: Silke Marra, Gutenbergstraße.28, 55411 Bingen Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 15. Juni 2018 um 11.00 Uhr auf dem Waldfriedhof Bingen statt. Wir gehen gemeinsam vom Friedhofseingang aus zur Grabstätte.

Erich Meyer *9.9.1942 † 2.6.2018


BINGEN

14 | Neue Binger Zeitung

CDU besucht Hambacher Schloss

KW 24 | 13. Juni 2018

Wallfahrt stärkt Lebensfreude Seniorenzentrum in Marienthal

Ausflug in die Anfänge der Demokratiebewegung Bingen (red). Mit knapp 40 Teilnehmern hat die CDU Bingen das neu restaurierte Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße besucht. Unter der Führung des CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Dr. Ralf Kohl und Schatzmeister Eberhard Grammes machte die Reisegruppe einen Ausflug in die Anfänge der Demokratiebewegung in Deutschland. Nach der Ankunft genossen die Teilnehmer den Anblick der schönen Schlossanlage. Im Rahmen einer Führung wurde der Gruppe im Anschluss die Geschichte und die Bedeutung des Schlosses ausführlich erläutert. Die Anlage wurde im Mittelalter als Burg erbaut und in der Neuzeit schlossartig ausgestaltet.

Wegen des 1832 dort ausgerichteten Hambacher Festes mit über 25.000 Teilnehmern aus mehreren Ländern, gilt das Schloss als wichtiges Symbol der deutschen Demokratiebewegung. Die Redner des Festes forderten u.a. die nationale Einheit Deutschlands sowie ein „conföderiertes republikanisches Europa“ ebenso wie Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Das Hambacher Schloss gilt als eine Geburtsstätte unserer heutigen Demokratie. „Wenn man sich die aktuellen Entwicklungen gerade in Ungarn und Polen ansieht, haben die Forderungen des Hambacher Festes bis heute in keinster Weise an Aktualität und Bedeutung verloren“, so der CDU-Vorsitzende Ralf Kohl.

Bingen (red). Ende Mai war es mal wieder soweit. Eine Gruppe von ungefähr 70 Personen, bestehend aus Hausbewohnern und Angehörigen sowie ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitern des Seniorenzentrums Stift St. Martin, machte sich zur Wallfahrt nach Marienthal auf. Alleine die Rheinüberfahrt mit der Fähre ist für die vielen Teilnehmern stets ein besonderes Erlebnis. Nach einer von Pater Bernhardin eindrucksvoll gestalteten Andacht ging es dann zum Pilgerplatz, wo die Gruppe bei schönem Wetter unter freiem Himmel ein Picknick zu sich nahm. Bei Kaffee und Kuchen sowie einem Vesper mit „Weck, Worscht und Woi“ verbrachten alle miteinander frohe Stunden.  Foto: privat

Römischer Garten

Dieter Kilian geehrt

Einblicke in damaliges Landleben

25 Jahre Mitglied in der CDU

Bingen (red). Am Sonntag, 17. Juni, öffnet von 11 bis 16 Uhr ein Garten besonderer Art seine Pforten - der exemplarisch angelegte römische Nutzgarten der Villa Rustica im Binger Wald. Der Garten befindet sich inmitten der archäologischen Ausgrabungsstätte. Wie vor ca. 2000 Jahren gedeihen hier wieder Kräuter, Gemüse und Getreide, aber auch Rosen, ein damali-ges Luxusgut der Römer. Vieles kam in kultivierter Form schon mit den Römern zu uns und ist aus unserer heutigen Küche nicht mehr wegzudenken. Margret Hess, qualifizierte Garten- und Gästeführerin, bietet spannende Einblicke in

die damals hoch entwickelte Anbaukunst und das damalige Landleben. Neben Erklärungen zu den angebauten Pflanzen und ihrer Nutzung lädt sie ein, die besonderen Düfte und Würze des Gartens aufzunehmen und damit mit allen Sinnen die Geschichte der Region zu erleben. Die Gartenführungen finden im Rahmen der „Tage der offenen Gärten und Höfe Rheinhessen“ statt. Sie kosten 1 €/Person, Kinder sind frei. Die Villa Rustica ist anfahrbar über Wei-ler/ Waldalgesheim, Richtung Forsthäuser. Ab dem Parkplatz Bodmannstein sind es noch 300 Meter Fußweg.

Dietersheim (red). Der CDU Ortsverband Dietersheim freute sich, Dieter Kilian (3.v.r.) für 25 Jahre Mitgliedschaft zu ehren. Nach dem Bürgergespräch im Mai ließ es sich Oberbürgermeister Thomas Feser und Bürgermeister Ulrich Mönch nicht nehmen, die Ehrennadel und Urkunde persönlich zu überreichen. Die Vorsitzende Anette Siegler (2.v.r.) gratulierte Dieter Kilian zu seinem Jubiläum und dankte auch für seine Vorstandsmitarbeit im Ortsverband der CDU. Foto: privat

Weinsenat auf Wein- und Bierreise Auch Kultur kam nicht zu kurz

Wein- und Bierprobe standen auf dem Programm der Reise des Weinsenats nach Tschechien.  Bingen (red). Die diesjährige Weinkulturreise des Weinsenats ging in die Weinanbaugebiete von Tschechien, mit Zwischenstation in Pilsen. Bei einer Führung in der Brauerei von Pilsener Urquell waren die Winzer und Weinfreunde

nicht abgeneigt auf ein frisch gezapftes Bier. Ziel war die Partnerstadt Kutná Hora, mit dem Besuch eines ökologischen Weingutes mit interessanten und vielversprechenden Weinen. In Kutná Hora versucht man an die alte Wein-

bautradition aus dem 11. Jahrhundert wieder anzuknüpfen. Der Tag danach begann mit einer wunderbaren Stadtführung. Hierbei wurde den Teilnehmern die herausragende Bedeutung dieser Stadt im Mittelalter bewusst gemacht. In

Foto: privat der tschechischen Weinbauregion Mähren ragte der Besuch des Nationalen Weinbauinstitutes im Schloss Valtice aus vinologischer Sicht besonders hervor. Neben weiteren Weinkellern, dem Templerkeller in Zsejkowitz und dem

Keller in Petrov, kam aber auch die Kultur mit dem Besuch der Städte, Schlösser und Kirchen, nicht zu kurz. Die letzte Weinprobe fand dann wieder, in fast heimischen Gefilden, bei der Winzergemeinschaft Franken in Kitzingen, statt.


13. Juni 2018 | KW 24 

Neue Binger Zeitung | 15

25 Jahre Wolf Orthopädietechnik Das Familienunternehmen lädt alle Interessierten zum Sommerfest ein

25 Jahre

ORTHOPÄDIETECHNIK

Einladung zum

SOMMERFEST Bingen. Vor 25 Jahren gründete Gregor Wolf sein Unternehmen: Die Orthopädietechnik Wolf in Bingen. Sein Ziel: Menschen, die auf Hilfsmittel angewiesen sind – Rollstühle, Prothesen, Orthesen (stützende Hilfsmittel), Sanitätsbedarf, Schuheinlagen und erheblich viel mehr – die bestmögliche Versorgung zu bieten. Und das bedeutet vor allem, qualifizierte Handwerksarbeit. Die leistet Gregor Wolf mit seinem bald 30-köpfigen Team seit vielen Jahren in dem schicken Häuserensemble in der Mainzer Straße 97, früher einmal das Weingut Hassemer, geführt von der Familie Stahl. Hier schlägt das Herz der Firma Orthopädietechnik Wolf mit großer Werkstatt und Präsentationsräumen und hier wird am kommenden Samstag, 16. Juni, 10 bis 17 Uhr, das Jubiläum der Firma gefeiert werden: Mit einem Sommerfest in dem schönen Anwesen mit Rheinblick. Mit eingebunden in die Festplanungen sind die beiden Söhne Lukas und Marius. Sie sind seit

5 Jahren mit im Geschäft – das Drei-Mann-Unternehmen, das Gregor Wolf am alten Standort im Ockenheimer Graben, gründete, ist also zu einem großen Familienbetrieb geworden. Drei Geschäftsbereiche zeichnen das Haus aus: Das Sanitätshaus | Die Technische Orthopädie | Die Schwerstbehindertenversorgung Ein spannendes und höchst innovatives Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen, die sich am kommenden Samstag vorstellen möchte. Und für alle die, die bereit sind, ihre Scheu zu überwinden, stehen natürlich auch einige Entdeckungen auf dem Programm, zum Beispiel eine Fahrt im Elektrollstuhl oder das Austesten, wie eine Hightech-Handprothese funktioniert. Und wer einfach nur neugierig auf das Unternehmen und das schöne Gebäude ist, der kann sich bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Gekühltem einen Eindruck verschaffen.

SA

16.�Juni�2018 10 Uhr �17 Uhr bis

MAINZER STRASSE 97 IN BINGEN

Es erwartet euch die komplette Werkstatt zum Erkunden und Entdecken...

Wir präsentieren euch spannende und moderne Lösungen in der Versorgung mit Hilfsmitteln, von elektronisch gesteuerten Händen bis zu rasanten Rollstühlen! Für Speis‘ und Trank ist natürlich gesorgt.

WIR FREUEN UNS AUF EUER KOMMEN


BINGEN

16 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Studieren für die digitale Zukunft

Tee und Baklava unter dem Mäuseturm

Die TH bietet den Studiengang Smart Systems Engineering an

Binger besuchten die Partnerstadt Anamur

Bingen (red). Zum Wintersemester 2018/2019 startet an der Technischen Hochschule (TH) der Bachelorstudiengang Smart Systems Engineering. Er richtet sich an Studieninteressierte, die im Zuge der Digitalisierung intelligente Lösungen für die Zukunft entwickeln möchten. Zu den Anwendungsbereichen gehört die Produktion unter dem Stichwort „Industrie 4.0“, bei der moderne Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt werden. Aber auch intelligente und digital vernetzte Systeme für den Alltag. Denn in allen modernen Geräten, Bauteilen und Maschinen stecken elektronische Elemente, gepaart mit Anwendungen aus der Informatik. Zum Beispiel in einem intelligenten Kühlschrank: Ein Sensor aus dem Bereich Elektrotechnik sendet ein Signal (Joghurt ist abgelaufen) an einen elektronischen Chip, der die Information verarbeitet und beispielsweise an das Smartphone des Be-

sitzers schickt. Damit wird dieser rechtzeitig darauf hingewiesen, neuen Joghurt zu kaufen. „Durch die Digitalisierung besteht ein Fachkräftebedarf. Daran orientiert sich unser Studienangebot“, sagt Professor Klaus Becker, Präsident der TH Bingen. Mit dem interdisziplinären Studiengang Smart Systems Engineering bildet die TH Spezialisten für die Schnittstellen von Elektrotechnik und Informatik aus. „Unsere Studierenden lernen intelligente Produktlösungen zu entwerfen, die flexibel selbst agieren“, erklärt der Studiengangleiter Professor Jörg Schultz. „Im Zentrum steht die Entwicklungsarbeit für die Praxis.“ In sieben Semestern befasst sich das Studium unter anderem mit Informationstechnologie, Elektrotechnik, Informatik und Automatisierungstechnik. Weitere Informationen zum Studiengang Smart Systems Engineering erhalten Sie unter www.thbingen.de/studium

Die kleine Binger Besuchergruppe wurde von Bürgermeister Mehmet Türe im Rathaus von Anamur empfangen.  Foto: privat Bingen/Anamur (red). „Was? Die lange Reise nach Anamur für nur vier Tage?“ Diese Frage wurde den sechs Teilnehmern der Reise nach Anamur häufiger gestellt. Aber alle waren sich am letzten Tag einig, dass sich die relative lange An- und Abreise auf jeden Fall gelohnt hat, da die Zeit vor Ort einem deutlich länger vorkam und die Herzlichkeit der Freunde in Anamur, das abwechslugsreiche Programm und natürlich das leckere Essen die Zeit im Flugzeug und Bus deutlich aufwiegt. Bürgermeister Mehmet Türe ließ es sich natürlich nicht neh-

men, die Delegation aus Bingen zu begrüßen. Desweiteren wurden zwei Schulen, das Beratungszentrum für Familien und die Volkshochschule besucht. Überall sind die Gäste auf das Herzlichste empfangen worden. Neben den offiziellen Terminen gab es genügend Zeit für den Besuch des Basars und die Besichtigung einer Tropfsteinhöhle, der Mamure Festung, der antiken Stadt Anemurion, eines Bananengewächshauses und natürlich fürs Baden im Meer. Ein besonderes Erlebnis war das gemeinsame Fastenbrechen (Iftar) mit 500 Dorfbewoh-

nern anlässlich des Fastenmmonats Ramadan, in den die Reise fiel. Unter dem Mäuseturm bedankte sich Vereinsvorsitzende Michaela Heintke bei den Organisatoren seitens der Stadtverwaltung und des Freundeskreises in Anamur für den sehr gelungenen Aufenthalt. „Es war schön, die gelebte Freundschaft zwischen Bingen und Anamur täglich gesehen zu haben, da immer unterschiedliche Freunde die Gäste aus Anamur zu den verschiedenen Terminen begleitet haben und allen der Abschied schwer fiel“, waren sich alle Teilnehmer einig.

Biathleten lösen DM-Ticket

Einsatz während des Feuerwehrfestes

Sechs Starts, sechs Landesmeister

Freiwillige Feuerwehr feierte am Entenbach / Einsatz wegen Unwetter

Bingen (red). Das Binger Biathleten-Trio Sabine und Finn Gerken aus Appenheim sowie der Gensinger Stephan Werner (m.) von der Schützengesellschaft Bingen gewinnen Landesmeisterschaften Sommerbiathlon in Steinwenden/Pfalz. Alle drei sicherten sich die Titel und schafften es, sich für die Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon in Bayerisch Eisenstein zu qualifiziert. Werner startete bereits Ende Mai bei den Landesmeisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 m Schießentfernung in Steinwenden/Pfalz und gewann dort die Sprintwertung (vier km) als auch das Massenstart-Rennen (sechs km). Foto: privat

Büdesheim (red). Rund um die Uhr sind sie für die Mitmenschen da, um ihr Hab und Gut zu schützen: Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr. Aber einmal im Jahr steht das Vergnügen im Vordergrund. Traditionell wird am Feuerwehrgerätehaus zünftig im Wein- und Biergarten gefeiert. DJ Jürgen und die KKM sorgten musikalisch für die richtige Stimmung. Die Besucher konnten ihr Wissen rund um das Feuerlöschen testen. Riesigen Spaß hatten einmal mehr die Kleinen, die zukünftigen Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, die in einem richtigen Feuerwehrauto mitfahren durften. Jäh unterbrochen wurden die Feierlichkeiten am späten Samstagabend. Ein schweres Unwetter setzte Keller unter Wasser, Bäume und Büsche mussten von den Straßen geräumt werden.  Foto: I. Grabowski


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 17

Neueröffnung !

Samstag, 16.06.2018, 10–16 Uhr, Salzstraße 10, 55411 Bingen

inigung re e d u ä b e G d n u GlasIhr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glas- & Gebäudereinigung. Privat & Gewerblich

Telefon: 01520 792 46 45

Deko-Artikel und Wohnaccessoires, Knobel- und Denkspiele, Olivenholz, Windspiele, Obstweine, Seifen und vieles mehr...

An diesem Tag

10% Kennenlern-Angebot!

Ihre Anzeigenberaterin

Christine Kasimir Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

erleBen.

ruhe

HEILIGKREUZ

Ab 22.06.2018 ist Freitags „Forellen und Doraden Tag“ Je 1 Forelle oder Dorade - für nur € 15,90 Mit Thymian-Risoleekartoffeln und Salatbouquet Immer ab 11:00 Uhr, nur unter telefonischer Reservierung!

Leben, wie ich es will.

GeseLLiGKeit

FORSTHAUS

Heilig-Kreuz-Weg 8 • 55411 Bingen 06721 • 400 38 28 / info@forsthaus-heiligkreuz.com www.forsthaus-heiligkreuz.com

genIeSSen.

seniorenresidenZ beLLevitA

- Anzeige -

unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des salinentals in bad Kreuznach

INFOTAG

bArrierefreie KomfortwohnunGen in unterschiedLicher Grösse, LAGe & AusstAttunG

r zw. 11.00-17.00 Uh

Jetzt mieten – nur noch wenige frei! (ohne maklerkosten!)

So., 17.06.2018

Gehobene AusstAttunG: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch: + Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone)

umfAnGreicher service: + Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf service, Versorgung im Krankheitsfall + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach

Infos: 0671 4834252 oder unter: www.bellevita-seniorenresidenz.de

Eröffnung des Oldtimer-Zentrums voller Erfolg Versteigerung und Werkstattführung / Automobil-Ausstellung Grolsheim (red). Am vergangenen Samstag feierte Classicbid in Grolsheim die offizielle Eröffnung des Auktions- und Ausstellungszentrums mit Führungen durchs Haus, einer Zeitreise durch die Automobil-Epochen und einer LiveAuktion klassischer Automobile und Automobilia. Strahlende Sonne und strahlende Gesichter – die Eröffnung des Classicbid OldtimerZentrums war ein Erfolg auf ganzer Linie. Oldtimer-Freunde sowie Anwohner aus dem Rhein-Main-Gebiet und der weiteren Umgebung kamen in Scharen, um sich mit eigenen Augen vom Oldtimer-Hotspot zu überzeugen. Im Classicbid Zentrum Rheinhessen sind regelmäßig mehr als 100 automobile Klassiker ausgestellt – auf einer Fläche von über 9.000 Quadratmetern wird dort ein einzigartiger Erlebnisraum für alle geboten, die eine Leidenschaft für klassische Automobile haben. Nach kurzen Grußworten eröffnete Orts-

bürgermeisterin Heidi Hahn-Axt die Ausstellung und die für diesen Tag aufgebaute Zeitreise durch die Automobil-Epochen. Im Rundlauf durch den Showroom konnten die Besucher die Entwicklung der Technikgeschichte erleben, dazu waren die Fahrzeuge chronologisch nach Baujahr aufgestellt – vom Cadillac Series 62 aus dem Jahr 1942 bis hin zu Youngtimern, wie einem MercedesBenz SL 500, Baujahr 2002. Auf hohes Interesse stießen die Werkstattführungen durch das Untergeschoss. Dort ermöglichen sechs Hebebühnen diverse Wartungs- und Reparaturarbeiten. Ebenso können sich Fahrzeuginteressenten hier vom Unterboden-Zustand überzeugen. Die Besucher erwartete zudem eine Auktion automobiler Klassiker und Automobilia, wie Chronographen oder Kunstdrucke mit AutomobilMotiven. Für viele Gäste eine neuartige Erfahrung, sind doch Automobil-Auktionen in Deutschland noch

nicht so üblich wie vergleichsweise in Großbritannien oder den USA. Doch nicht nur die automobilen Klassiker im Showroom verzückten die Besucher. Viele Gäste reisten gleich mit dem eigenen Oldtimer oder Youngtimer an und verwandelten den Parkplatz in ein beeindruckendes Open-Air-Museum. Viele nahmen auch die Möglichkeit wahr, sich in ihrem Fahrzeug aus der Vogelperspektive ablichten zu lassen. Die mithilfe einer Drohne erstellten Fotografien konnten die OldtimerBesitzer sogar direkt mit nach Hause nehmen. Das Zentrum ist unter der Woche von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der zukünftige Gastronomiebetrieb „ClassicX – Café & Restaurant“ wird sogar an sieben Tagen in der Woche geöffnet haben. Ebenso ist das Zentrum auf Anfrage auch als Eventlocation zu nutzen. Foto: E. Daudistel


Angebote gültig bis 16.06.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e h c a r k s i Die Pre i e r e g z t e m h c a F r unsere

56

5

FACHMETZGEREI

Gourmet-GrillSeminar

am 20.06.2018 um 18 Uhr im Globus-Restaurant

Begrenzte Teilnehmerzahl Anmeldung und Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort an unserer Information zum Preis von 15,– € pro Person (inkl. Essen und Getränke)

90

FACHMETZGEREI

Vom frischen Schweinehals je kg

ch rei Fa zge et m

7

ch rei Fa zge et m

im Saitling je kg

Spießbraten

90

FACHMETZGEREI

Gensinger Globus Grillwurst

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

8

ch rei Fa zge et m

56

0000

vom Schwein je kg

90

FACHMETZGEREI

1,1kg-Paket 1 kg = 4.60

Globus Winzerspieße

ch rei Fa zge et m

40

2 Ringe Globus Fleischwurst*

5

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

5

Mariniert je kg

90

9090

je kg

ch rei Fa zge et m

im zarten Saitling je kg

Gensinger Grillsteak

Globus Knoblauchoder Kräutersteak

ch rei Fa zge et m

Globus Wiener Würstchen*

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Feiertags geschlossen, 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 16.06.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

g n u b r e W r e r e s n Aus u

Jumbo-Pool

er st i ei re M cke bä

Fußballbrot Roggenmischbrot,

aus 60 % Roggen-, 40 % Weizenmehl und mit Natursauerteig gebacken, 1 kg = 1.72 750 g

305 x 183 x 50 cm, 2 Ringe, 1 Wasserauslassventil

24

99

3999

1

29

Verschiedene Sorten, je 12 x 1 l-PET-Flasche, 1 l = 0.69 + Pfand 3.30 je Kiste

enk trä ter Ge cen

Coca-Cola Limonade

8 11

3340

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

12

00

Frico Mai Gouda

2949

Holländischer Schnittkäse, 48 % Fett i. Tr. 100g

01

7909

SB-Warenhaus: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa.: 8.00–21.00 Uhr Feiertags geschlossen, 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

Deutscher Rucola KL I, 100 g = 0.39 125-g Schale

& st se Ob mü Ge

11

4999

Verschiedene Sorten, 100 g = 0.22 je 150g

se Kä eke th

Ideal zum Dünsten oder Braten, aus Binnenfischerei in Afrika 100g

Verschiedene Sorten, je 8–16 Pads 1 Pad: 0.09–0.19, 100 g: 1.19–1.62

4949

hsc Fi eke th

Viktoriaseebarschfilet

Müller Froop Frucht auf Joghurt

Senseo Kaffeepads

0

49

Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


BINGEN

20 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Chöre brauchen Verstärkung

Malteser Besuchsdienst erfüllt 100-jährigen großen Wunsch

Mitgliederversammlung MGV und Chorwurm

Mireille Mathieu im Konzert hautnah erleben

Dietersheim (red). Die Mitglieder des Männergesangvereins „Liederkranz“ trafen sich zu ihrer alle drei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung. In ihrem Bericht ging die Vorstandsvorsitzende Sylvesta Vollgraff auf die positive Entwicklung beider Chöre des Vereins ein: Dem MGV „Liederkranz“ wie auch dem zur Landesgartenschau 2008 zunächst als Projektchor gegründeten „Chorwurm“. Beide Chöre singen unter der Leitung von Dietmar Göring. Der MGV „Liederkranz“, dem etwa eine gleiche Anzahl von Männern und Frauen angehört, interpretiert Schlager, Rhein- und Weinlieder sowie klassische Chorlieder. Der „Chorwurm“ singt Rock-, Pop, und Gospel-, aber auch klassische Stücke. Zahlreiche Auftritte und eigene Konzerte in und um Bingen er-

freuen sich großer Beliebtheit. Allerdings besteht Anlass zur Sorge, das erreichte Niveau des Chorgesanges zu erhalten, denn das mittlere Alter der aktiven Sänger nimmt auch in diesen beiden Chören zu. Deswegen suchen beide Chöre neue Mitstreiter, die Spaß haben am Gesang und an Geselligkeit. Beide Chöre treffen sich zu wöchentlichen Übungsstunden im AWO-Heim, Nahestraße 29. Der „Chorwurm“ probt montags von 18.30 bis 20 Uhr und der MGV „Liederkranz“ montags von 20.15 bis 22 Uhr. Vorstand und Schatzmeister wurden auf der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Den Vorsitz des neu gewählten Vorstands haben weiterhin Sylvesta Vollgraff und Johannes Schommer, Schatzmeisterin bleibt Anja Dietrich.  Symbolfoto: pixabay

Die gebürtige Französin Renée Hess feierte kürzlich ihren 100. Geburtstag. Mit dem Besuch des Konzertes von Mireille Mathieu in Frankfurt ging für sie ein großer Wunsch in Erfüllung.  Foto: Marianne Heinz

FWG auf Erkundung Wasserhochbehälter stellt Versorgung sicher Weiler (schm). Immer wieder unternimmt die FWG Erkundungen im Dorf und der Gemarkung. Bei der jüngsten Exkursion standen Informationen zur Gemeinde und aktuelle Herausforderungen auf dem Plan. In der Gruppe war auch die örtliche Verwaltung mit der Ortsbürgermeisterin Marika Bell und dem Beigeordneten Werner Bappert präsent. Der Wasserhochbehälter des Zweckverbandes Trollmühle, oberhalb der Dachlöcher in Weiler, ein mittlerweile von Gestrüpp und Dornen eingefangenes und von Grün eingehülltes Gebäude, war erster Anlaufpunkt. Hier öffneten sich die Türen ins Innere des 1200 m³ fassenden Wasserbehälters, wie der Zugang zu einem verwunschenen Schloß. Die meisten der 19 Personen starken Gruppe hatten noch nie einen Blick ins Innere des fast 40 Jahre alten Bauwerkes geworfen. Wassermeister Edwin Bootz, erläuterte umfassend und ver-

siert die Geschichte, Sinn und Zweck dieser Anlage sowie deren Funktion. Überrascht waren die Besucher, dass von hier die Wasserversorgung von Weiler und des Stadtteils Bingerbrück sicherstellt wird. Auch bei den Fragen zur Kontrolle des kühlen Nasses und hygienerechtlichen Standards blieb der Wassermeisters keine Antwort schuldig. Die Kommunalpolitiker waren natürlich auch neugierig bezüglich der Sicherstellung der Wasserversorgung in Zukunft und für bauliche Erweiterungen im Dorf. Fazit: auch bei diesem wertvollen Nass wird es in Weiler keinen Mangel oder Engpässe geben. Nächstes Ziel war die Baustelle des Tennisclubs, wo Vorsitzender Lutz Robra die Gruppe ganz spontan begrüßte und bei strahlendem Wetter den Baufortgang an der TCSonnenterasse vorstellte. Das Gewerbegebiet Südwest und im Anschluss das Neubaugebiet „Auf der Kries“ waren weitere Anlaufstationen.

Bingen (red). Freya Wahler aus Bingen besucht als ehrenamtliche Helferin des Malteser Besuchsund Begleitdienstes seit vielen Jahren Renée Hess. Nun hatte sie eine ganz besondere Überraschung für die 100-jährige gebürtige Französin. Sie besuchten ge-

meinsam das Konzert von Mireille Mathieu in Frankfurt. Freya Wahler gewann bei einer Verlosung zwei Tickets für das Konzert in der Jahrhunderthalle. „Als ich von der Verlosung und dem Konzert erfuhr, wollte ich unbedingt mein Glück versuchen

und Frau Hess damit eine große Freude bereiten. Sie ist ein großer Fan der Sängerin“, erzählt die Malteserin. Als sie über den Gewinn benachrichtigt wurde, konnte sie es kaum glauben. Renée Hess erfuhr erst wenige Tage vor Konzertbeginn von der Überraschung. „Ich bin ein sehr großer Fan dieser tollen Sängerin. Ich bin so glücklich, dass ich in meinem hohen Alter noch so etwas Wunderbares erleben durfte“, zeigte sich Renée Hess nach dem Konzert voller Freude. An ihren Erinnerungen an diesen unvergesslich schönen Abend wird sie sich noch lange erfreuen. Der Besuchs- und Begleitungsdienst ist für Menschen da, die sich mehr Gesellschaft wünschen. Bei diesem sozialen Angebot stehen Aktivitäten mit ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern im Mittelpunkt: Singen, Musizieren, Vorlesen, Spaziergänge oder Gespräche über Erlebtes, Vergangenes und Gegenwärtiges. Wünschen Sie sich mehr Gesellschaft? Oder haben Sie Interesse, uns im neuen Dienst ehrenamtlich zu unterstützen? Weitere Informationen erhalten Sie bei Birgit Schieferstein, Leiterin des Besuchs- und Begleitungsdienstes, Tel. 06721-18588-111, E-Mail besuchsdienst@malteser-bingen. de. Weitere Informationen zu den Diensten der Malteser in Bingen finden Sie auch im Internet unter www.malteser-bingen.de

Gerd Reis führt Weinsenat Denis Scheck wird Ehrensenator Bingen (red). In der Mitgliederversammlung des Weinsenates „Binger Mäuseturm“ im Hildegardishof stand dieses Jahr wieder die Wahl des Vorstandes an. Da der bisherige Consul Thomas Krauß nicht mehr kandidierte, hatten die Mitglieder einen neuen zu wählen. Als einziger Kandidat stand Gerd Reis zur Wahl. In geheimer Abstimmung wurde er mit überwältigender Mehrheit gewählt. Zuvor hatte der alte Consul Thomas Krauß die rund 90 erschienenen Mitglieder begrüßt und sich bei der Hausherrin Conny Grünewald-Gundlach für die Bereitstellung des Versammlungsraumes bedankt. Außerdem konnte er 15 neue Mitglieder in den Kreis des Weinsenats aufnehmen. Eine besondere Ehrung erfuhr die langjährige Geschäfts-

führerin Ulrike Neumann: sie wurde vom Weinsenat zum Ehrenmitglied ernannt. Der per Akklamation gewählte Versammlungsleiter Dr. Ralf Kohl dankte im Namen der Versammlung dem Vorstand für die geleistete Arbeit. Nach der Neuwahl des Consuls Gerd Reis wurde dann per Akklamation folgender Kleiner Senat (=Vorstand) gewählt: Conny Grünewald, Jörg Krick (Procunsul/in), Herbert Baaser (Gesch.-führer), Mathias Huyer (Schatzmeister), Matthias Grünewald (Kellermeister), Bernhard Grünewald (Mundschenk), Carl Martin Adelseck (Wingertsmann), Rolf-Dieter Schröder (Prokurator), Patricia Pallums (Senatorin PR). Wiedergewählt wurden auch die Kassenprüfer Dr. Stefan Blaesius und Ulrich Schumacher. Als Spre-

cher der Junioren wurden Steffen Grünewald und Muriel Schmitt bestätigt. Der neue Consul bedankte sich bei der Versammlung für den entgegengebrachten Vertrauensvorschuss. Er gab dann den für 2018 vorgesehenen Ehrensenator bekannt: auf Vorschlag des letztjährigen Ehrensenators Frank Schätzing soll dies Denis Scheck werden. Denis Scheck ist Literaturkritiker und in nahezu allen öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern vertreten, außerdem Preisträger etlicher Auszeichnungen, darunter auch des „Hildegard-von-Bingen-Preises für Publizistik“. Das Senatsfest zur Ernennung findet am Samstag, 3. November, statt. Eine Online-Anmeldung ist ab sofort möglich.


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 21

Bis zu

DIE OPEL RATEN-OFFENSIVE

FAHREN Schon SCHON SUV Fahren AB XXX,– 119,– MTL.¹ ab Mtl.1

*

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

HYBRID-TAUSCH-RAUSCH.

jetzt ohne zinsen finanzieren!

Freie Fahrt in alle Städte – ohne externes Aufladen.

JETZT IHREN Jetzt Ihren SUV MIT 0 % fInanzIeren. FINANZIEREN. MIt

Der Toyota C-HR Hybrid Flow

Der Auris Hybrid Cool

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • 17” LM-FELGEN C-HR FLOW • KLIMAAUTOMATIK • RÜCKFAHRKAMERA • U.V.M.

• TOYOTA SAFETY SENSE • AUTOMATIK/MULTIDRIVE • KLIMAAUTOMATIK • EL. FENSTERHEBER VORNE • RADIO / CD • U.V.M.

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

– 4.400 € HYBRIDPRÄMIE*

– 5.400 € HYBRIDPRÄMIE*

NEUER HAUSPREIS:

NEUER HAUSPREIS:

Top-SUV und profitieren Sie von attraktiven finanzierungsFinanzierungs­ Sichern Sie sich jetzt einen unserer top-SUV Zinsen! konditionen ohne zinsen! Jetzt Probe fahren!

UNSER FinanzierUngSangebot FINANZIERUNGSANGEBOT¹1 UnSer Opel Crossland X Edition, 1.2,mit 60 kW PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe für den XXXX XXXX XXXXX, X-türig, X.X(81 XX-Motor mit XX kW (XX PS) effekt. Jahreszins

0,00 %

Monatsrate

119,– € XXX,–

finanzierungsangebot: €, Laufzeit: xx 37 Monate, Monatsraten: xx 36 à xxx,– €, €, Finanzierungsangebot: einmalige anzahlung: Anzahlung: x.xxx,– 2.981,58€,€,Gesamtbetrag*: Gesamtbetrag*:xx.xxx,– 14.765,32 €, Laufzeit: Monate, Monatsraten: à 119,– Schlussrate: x.xxx,– €, Gesamtkreditbetrag (netto-Darlehensbetrag): xx.xxx,– €, effektiver Jahreszins: 0,00 0,00 %, Sollzinssatz p. a.,p.gebunden 10.481,32 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 14.765,32 €, effektiver Jahreszins: %, Sollzinssatz a., für die gesamte Laufzeit: %, Barzahlungspreis: xx.xxx,– €. 18.596,90 €. gebunden für die gesamte0,00 Laufzeit: 0,00 %, Barzahlungspreis: * Summe aus monatlichen raten Raten und Schlussrate. ein Gmbh,Mainzer Musterstraße Mustermann als ungebundener Vermittler Ein angebot Angebot der Musterbank Opel Bank GmbH, Straße123, 190,12345 65428Musterstadt, Rüsselsheim,für fürdie dieautohaus Heinrich Honrath Kfz. GmbH und Autohaus Ingelheimtätig ist. nach steht Ihnen einsind. gesetzliches Widerrufsrecht steht zu. alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. GmbH alsVertragsabschluss ungebundener Vermittler tätig Nach Vertragsabschluss Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Barpreis enthält 850,- € brutto Überführungskosten

Kraftstoffverbrauch außerorts: X,X;4,4; kombiniert: X,X; CO2-emission, Kraftstoffverbrauch in in l/100 l/100 km, km, innerorts: innerorts: X,X; 6,5-6,4; außerorts: kombiniert: 5,2-5,1; CO2kombiniert: XXX g/km116-115 (gemäßg/km VO (eG) nr. 715/2007, (eU) nr. 2017/1153 und VO (eU) nr. Emission, kombiniert: (gemäß VO (EG) VO Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und 2017/1151). effizienzklasse X VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse C 1

28.390 € 24.390 €

23.990 € 18.990 €

Kraftstoffverbrauch Toyota C-HR Flow Hybrid, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 90 kW (122 PS), stufenlose Automatik, innerorts/außerorts/ kombiniert 3,4/4,1/3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 86 g/km. Kraftstoffverbrauch Auris Hybrid Cool, (Elektro- und Benzinmotor), Systemleistung 100 kW (136 PS), stufenlose Automatik, 5-Türer, innerorts/außerorts/ kombiniert 3,4/3,4/3,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 79 g/km. * Wir zahlen Ihnen bis zu 5.400 € Hybridprämie bei Neukauf eines Auris Hybrid oder bis zu 4.400 € bei Neukauf eines C-HR Hybrid auf Basis unseres bisherigen Hauspreises. Gültig bei Kauf und Zulassung bis 30.06.2018. Abb. zeigen Sonderausstattung.

angebot für Privatkunden bei Kaufvertragsabschluss bis 30.06.2018. angebote für Grandland X und Crossland X gelten nur für sofort verfügbare fahrzeuge.

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT¹

für den Opel Mokka X ON, 1.4 ECOTEC® Turbo, 103 kW (140 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP Manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe effekt. Jahreszins

0,00 %

Monatsrate

169,– €

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 3.558,69 €, Gesamtbetrag*: 18.891,55 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 169,– €, Schlussrate: 12.807,55 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 18.891,55 €, effektiver Jahreszins: 0,00 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,00 %, Barzahlungspreis: 23.300,24 €. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH und Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Barpreis enthält 850,- € brutto Überführungskosten

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,1-5,0; außerorts: 7,6-7,5; kombiniert: 6,0-5,9; CO2Emission, kombiniert: 150-147 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse D

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT¹ für den Opel Grandland X, Edition, 1.2 Direct Injection Turbo, 96 kW (130 PS) Start/Stop Manuelles 6-Gang-Getriebe

0,00 %

Ihre Profis in der Buchhaltung* und rund ums Büro Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

* Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate.

effekt. Jahreszins

Layoutformat 92 x 190 mm. Unverbindliches Muster. Für Texte/Inhalt ist der Auftraggeber verantwortlich. Auf Richtigkeit und Rechtsverbindlichkeit prüfen oder prüfen lassen.

Monatsrate

179,– €

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 3.709,95 €, Gesamtbetrag*: 20.179,80 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 179,– €, Schlussrate: 13.375,80 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 20.179,80 €, effektiver Jahreszins: 0,00 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,00 %, Barzahlungspreis: 24.739,75 €. * Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH und Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Barpreis enthält 850,- € brutto Überführungskosten

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,4-6,0; außerorts: 4,9-4,5; kombiniert: 5,4-5,1; CO2Emission, kombiniert: 124-117 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse B Bei den genannten Preisen handelt es sich immer um € - Werte ¹ Angebot für Privatkunden bei Kaufvertragsabschluss bis 30.06.2018. Angebote für Grandland X und Crossland X gelten nur für sofort verfügbare Fahrzeuge.

B

üroservice rigitte Sommer

Ihre Profis in der Buchhaltung und rund ums Büro

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bs-buerodienst.de *unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

Ihr Pro spe kt in unsere r Zeitun g? Nichts leichte r als das!

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bingen und Bad Kreuznach: Joachim Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau


BINGEN

22 | Neue Binger Zeitung

Schnuppertennis bei der Spvgg

KW 24 | 13. Juni 2018

Zweitklässler gewinnen 1. Platz Erlebnisse mit Texten und Fotos im Buch festgehalten

Saisoneröffnung der Tennisabteilung Dietersheim (red). Die Tennisabteilung der Spielvereinigung Dietersheim eröffnete im 100-jährigen Jubiläumsjahr bei bestem Tenniswetter ihre Tennisplätze mit einem Doppelund Mixed-Turnier. Die Spieler bemühten sich meist erfolgreich, die gelbe Filzkugel in dem roten Sandgeviert möglichst dahin zu spielen, wo der Gegner sie nicht mehr erreichen konnte. Einige Tenniscracks schafften es tatsächlich unbeschadet, fast 3,5 Stunden auf den Plätzen durchzuhalten. Am 17. Juni 2018 um 10 Uhr veranstaltet die Tennisab-

teilung der Spielvereinigung einen Tennis-Schnuppertag für alle Tennisinteressierten. Schläger und Bälle werden vom Verein gestellt. Wer das Tennisspiel mal probieren möchte, braucht nur sportliche Kleidung und möglichst profilarme Schuhe anzuziehen und schon kann er oder sie den tollen, für alle Altersklassen geeigneten Sport für sich erproben. Die Tennisabteilung der Spvgg. Dietersheim freut sich auf neue und erfahrene Liebhaber des ehemals weißen Sports oder auch auf Gäste, die nur mal gucken wollen.

Lesesommer startet 22. Juni - 4. August / Abschluss am 17. August Bingen (red). Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren, die sich in der Stadtbibliothek zum Lesesommer angemeldet haben, können vom 22. Juni bis einschl. 4. August exklusiv und kostenlos aktuelle Kinderund Jugendbücher ausleihen und lesen. Die Teilnehmer können zu den gelesenen Büchern sowohl online Buchtipps, unter www.lesesommer.de, abgeben als auch in der Bibliothek eine Bewertungskarte ausfüllen und in einem Interview Fragen zum Buch beantworten. Zu jedem gelesenen Buch gibt es einen Stempel auf die Clubkarte. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme zudem positiv im nächsten Zeugnis. Jeder Buchtipp und jede ausgefüllte Bewertungskarte zählen als Lose bei dem landesweiten Gewinn-spiel. Je mehr Buchtipps und Bewertungskarten für jedes gelesene Buch ab-

gegeben werden, desto höher sind die Gewinnchancen. Wer für ein gelesenes Buch eine Bewertungskarte ausfüllt und einen Online-Buchtipp abgibt, hat sogar doppelte Gewinnchancen. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust. Weitere Preise sind u.a. eine Spielekonsole, ein Tablett, ein Bluetooth-Soundsystem und ein Air-Lounger. Mehr als 350 neue Kinder- und Jugendbücher warten in der Stadtbibliothek Bingen ab Freitag, den 22. Juni, auf neugierige Leseratten. Exklusiv für alle Lesesommer-Clubmitglieder steigt dann zum Abschluss des Lesesommers am Freitag, 17. August, um 15 Uhr, im Ida-Dehmel-Saal (Haferkasten, Freidhof 9) die Abschlussveranstaltung mit dem komischen Herr ZACK, der den Lesesommer rettet.

Dromersheim (red). Im Rahmen des diesjährigen Schulwettbewerbs der Mainzer Volksbank wurde deren Maskottchen „Bofi“ auf Reisen geschickt. Wäre das nicht ein guter Freund für unseren Klassendrachen Dromi? Das dachten sich die Kinder der Klasse 2 und waren sofort motiviert, bei dem Wettbewerb teilzunehmen. Von da an durfte nicht nur Dromi,

sondern auch sein Freund Bofi, jedes Wochenende mit einem Kind nach Hause gehen. Die beiden Tiere erlebten dabei eine Menge Abenteuer. Die Schwierigkeit war es nun, all diese Erlebnisse in einem Ideenbuch festzuhalten. Es wurden fleißig Aufsätze geschrieben von höchstens 70 Wörtern, Fotos geschossen und reichlich verziert. Dabei wurden die Kin-

der natürlich von ihrer Klassenlehrerin Sabine Heyles-Borniger und ihren Eltern unterstützt. Die Mühe hat sich gelohnt. Die zweite Klasse setzte sich gegenüber allen Konkurrenten der Umgebung durch und erreichte den 1. Platz. Was mit dem tollen Gewinn von 500 Euro gemacht wird, ist noch offen. An Ideen mangelt es den Kindern nicht.  Foto: privat

Wallfahrt der Kfd nach Marienthal Frauen baten um den Segen

Ehrenamtstag und Streetfood Festival Fachprogramm und Workshop Bingen (red). Gemeinsam mit Andrea Karsch, vom Treff im Stift, freute sich der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt, Stefan Bastiné, auf den 3. Ehrenamtstag, der dieses Mal gemeinsam mit dem Streetfood Festival um 10 Uhr auf der Bühne im Innenhof des Kulturzentrums durch Birger Hartnuss von der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung der Staatskanzlei und Beigeordneten Jens Voll eröffnet wird. An rund 25 Ständen im Kulturzentrum können Sie sich die Bürger über ehrenamtliches Engagement informieren. Wie auch an den vergan-

genen Ehrenamtstagen gibt es ein Fachprogramm in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums. 11 Uhr: Informationen zur EU-Datenschutzgrundverordnung, Dr. Rolf Meier. 12 Uhr: Informationen zur landesweiten Ehrenamtskarte, Birger Hartnuss (Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung, Staatskanzlei). 13 Uhr: Workshop „Gute Pressearbeit für Vereine“, Redaktionsleiterin Allgemeinen Zeitung Bingen, Helena-SenderPetry. Ansonsten findet auch ab 11 Uhr im großen Saal ein kleines Rahmenprogramm statt.

Bingen (bgi). „Es tagt, der Sonne Morgenstrahl weckt alle Kreatur…“ , dieses Lied kam den Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) in den Sinn auf dem Weg von der Fähre in Rüdesheim in Richtung Marienthal. Getreu dem Jahresmotto „gemeinsam unterwegs“ hatte sich eine kleine Gruppe am frühen Morgen

zu Fuß auf Wallfahrt begeben. In der Eibinger Pfarrkirche erklang vor dem Schrein der heiligen Hildegard das bekannte Lied zu ihren Ehren. Unterwegs in der blühenden Landschaft, die Türme der Abtei im Blick, baten die Wallfahrerinnen an einer zweiten Station um Segen für den Weg und das Ankommen. Im Wallfahrtskirchlein vereinten sich Fuß- und

PKW-Pilgerinnen vor dem uralten Gnadenbild zur Eucharistiefeier. Nach dem Picknick im angrenzenden Wald schloss eine Marienandacht den Wallfahrtstag ab. In meditativen Texten ergründeten die Frauen die Person Maria, ihre unzähligen Rollen und Zuschreibungen, und sie stellten sich die Frage: Wer bist du, Maria, für uns? Foto: privat


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 23


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Termine VG Rhein-Nahe

Schülerbesuch aus Partnerstadt Horovice

RuheForst

Wichtige Impulse für die Zukunft gesetzt

Waldalgesheim. Am Sonntag, 17. Juni, findet um 11 Uhr eine Informationsführung zur Waldbestattung im RuheForst statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Ende der Waldstraße.

1. Dorftreff Trechtingshausen. Unter dem Motto „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an…“ sind alle Bürger ab 66 Jahren für Mittwoch, 27. Juni, 15 Uhr, zum ersten Dorftreff ins Rathaus eingeladen. Fahrdienst: Johanna Junck, Tel. 06721-6407, Luzi Ziegler, Tel. 06721-6451.

Turmrunde Bacharach. Geführte Tour über Teile der Stadtmauer mit ihren Türmen am Freitag, 15.Juni, 19 Uhr. Preis: 8 Euro (inkl. 0,1 l Wein).

Loreley Passage Bacharach. Zweistündige, begleitete Schifffahrt nach St. Goar und zurück am Sonntag, 17.Juni, 9.45 Uhr. Preis: 17 Euro, Treffpunkt: Tourist-Information, Oberstraße 10. VG Gau-Algesheim

Heimatmuseum Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzerstr. 67, ist am Sonntag, 17. Juni, 14 - 17 Uhr geöffnet. Bei einem Bummel durch die beiden Gebäude erwartet die Besucher eine sehenswerte Ausstellung zu verschiedenen alten Handwerken.

Deutsch-Tschechische Schülerbegegnung in der Christian-Erbach-Realschule plus. VG Gau-Algesheim (red). Mit dem Besuch im Rathaus der Verbandsgemeinde starteten 29 Schüler aus der Partnerstadt Horovice ihr mehrtägiges Besuchsprogramm. Bürgermeister Benno Neuhaus und Erster Beigeordneter Clausfriedrich Hassemer, stellten die

Verbandsgemeinde und ihre Ortsgemeinden sowie die Stadt vor, skizzierten ebenso die Vernetzung der Gemeinden mit europäischen Partnern. Bei Erkundungen in der Verbandsgemeinde sowie Exkursionen nach Bingen und Mainz, lernten die tschechischen Schüler

Land und Leute in der Region kennen. Gesellige und sportliche Aktivitäten, wie der Event in der Rheinwelle, kamen nicht zu kurz. Interessiert erlebten die jungen Tschechen den Alltag in der Christian-ErbachRealschule plus, nahmen am Unterricht und an verschiedenen Ar-

Foto: Friedel Jouaux beitsgemeinschaften teil. Trotz einiger sprachlicher Hürden gab es keine Berührungsängste. Alle Beteiligten zeigten sich überzeugt, dass von den Begegnungen wichtige Impulse zum besseren Verständnis der jungen Europäer untereinander ausgingen.

Dieter Link wurde Ehrenbürger von Bonavigo Partnerschaft an der Etsch gefeiert

Philatelistentreffen Gau-Algesheim. Der nächste Tauschabend des Vereins für Briefmarkenkunde findet am Dienstag, 26. Juni, 18 Uhr, im Pfarrer-Koser-Haus, Grabenstraße 28, statt. VG Sprendlingen-Gensingen

Weindorfmuseum Horrweiler. Das Weindorfmuseum ist am Sonntag, 17. Juni, 14.30 - 17 Uhr geöffnet. Neben der dorfgeschichtlichen Dauerausstellung ist die Ausstellung „Kaleidoskop“ zu sehen. Insgesamt elf Hobby-Fotografen des „FotoTreffs Rhein-Nahe“ präsentieren ihre Werke.

Dorffest Grolsheim. Dorffest am Samstag, 16. Juni, 16 Uhr, mit Spiel und Spaß rund um den Hugo-BrandtPlatz. Eröffnung mit der Kindertagesstätte „Kleine Strolche“. Unterhaltung durch die Gruppe „Alle für Alle“.

Beim Partnerschaftsbesuch in italienischen Bonavigo wurde Dieter Link zum Ehrenbürger ernannt.  Ober-Hilbersheim (red). Eine Gruppe von 34 Personen fuhr in die italienische Partnergemeinde Bonavigo in der Provinz Verona. In der schönen Po-Ebene, 60 km vor Venedig, am zweitgrößten Fluss Italiens, der Adige (Etsch), erlebten die Partnerschaftsreisenden in Bonavigo wieder eine unglaublich herzliche Gastfreundschaft. Alle Mitreisenden waren in Gastfamilien untergebracht. Bürgermeister Ermanno Gobbi sowie die Vorsitzende des dortigen Partnerschaftsvereins, Lorella Ambrosi, hießen ihre deutschen Freunde im großen Saal der Kirchengemeinde herzlich willkommen.

Sirmione am Gardasee war das erste wunderschöne Programmziel vor Ort, wobei eine Führung durch historische Gassen und Kirchen auch für Gardasee-Erfahrene viele neue Einblicke lieferte. Beim köstlichen italienischen Eis, fiel manchem die Auswahl aus 33 Sorten schwer. Die im Herbst 2017 neu eröffnete Fico EATALY World in Bologna, der neue Gastronomiepark Italiens mit Bildungsanspruch, zeigt die gesamte Lebensmittelproduktion Italiens von Ackerbau und Viehzucht über die Verarbeitung und Herstellung bis zur Gastronomie und dem Verkauf. An

den Abenden saßen alle auf dem Kirchplatz an langen Tischreihen beisammen und feierten ihre Partnerschaft. Am Abschlussabend zogen alle Mitstreiter eine positive Bilanz und ehrten mit Valentino Werth einen Partnerschaftsaktivisten der ersten Stunde. In einer feierlichen Zeremonie wurde der ehemalige Ober-Hilbersheimer Ortsbürgermeister und langjährige Verbandsbürgermeister Dieter Linck von Bürgermeister Ermanno Gobbi in Anwesenheit von Vertretern des Gemeinderates zum Ehrenbürger der Gemeinde Bonavigo ernannt. Der Vorstand des Partnerschafts-

Foto: privat vereins Ober-Hilbersheim, mit seinem Vorsitzenden Karl-Heinz Rheinfurth, freute sich über vier harmonische Begegnungstage, die wieder einmal zeigten, dass die europäische Freundschaft, die seit 2001 besteht, beständig,innig und offen für Neues ist. Die regelmäßig durchgeführten Begegnungen der Familien diesseits und jenseits der Alpen leisten einen überaus wichtigen Beitrag zur europäischen Einigung. Alle Beteiligten freuen sich schon auf die nächste Begegnung, die am Ober-Hilbersheimer MärchenWeihnachtsmarkt am 2. Advent geplant ist.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 24 gültig ab 11.6.2018

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein (100 g = 0.44) 250-g-Packung Türkei: Premium Kirschen im praktischen Tragebeutel, Kl. I 100 g

große Früchte

Aktionspreis

Aktionspreis

1.79

0.59

Italien/Spanien: Wassermelonen rotfleischig Kl. I, 1 kg Aktionspreis

0.89

Zott Sahne Joghurt versch. Sorten, (100 g = 0.23-0.25) 140-150-g-Becher 46% gespart

0.35

Meggle Kräuter-Butter versch. Sorten, (100 g = 1.03-1.61) 5 x 20-g-Packung/ 125-g-Rolle/ 80-ml-Tube 31% gespart

1.29

Bitburger Stubbi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 1.29) 20 x 0,33-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand 27% gespart

8.49

Italien/Spanien: Nektarinen gelb- oder weißfleischig Kl. I, 1-kg-Schale

kernarm

Beste Wahl

36% gespart

1.11

SchweineSchnitzel aus der Oberschale, SB-verpackt 100 g

37% gespart

0.69

60% Rindfleisch

Spießbraten aus dem Schweinenacken, gefüllt, SB-verpackt 1 kg

33% gespart

5.99

SchweineNacken mit Knochen, am Stück (in Scheiben, 1 kg = 3.79) 1 kg

Aktionspreis

3.49

Deutschland: Radieschen Kl. I Bund

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Aktionspreis

0.29

Schinkenspeck 100 g

Henkell Sekt (1 l = 5.32) 0,75-l.-Fl.

20% gespart

3.99

Müller Müllermilch versch. Sorten, (1 l = 1.32-1.65) 400-500-ml.-Fl./ Becher

Aktionspreis

0.99

Abraham »Leichter Genuss« Rohschinken 3% Fett 100 g

20% gespart

1.59

Aus der TOP-Markt-Metzgerei

Metten Rindfleischsalami 100 g

25% gespart

1.49

Appenzeller mild-würzig Schweizer Hartkäse, mind. 48% Fett i. Tr. 100 g

30% gespart

1.59

22% gespart

0.66

Schwollener Mineralwasser classic, medium oder naturelle (1 l = 0.34-0.36) 12 x 0,7/0,75-lFl.-Kasten zzgl. 3.30 Pfand Aktionspreis

2.99

Bergader Bergbauern mild-nussig Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

Coeur de Lion Brie frz. Weichkäse, 60% Fett i. Tr. 100 g

20% gespart

0.79

41% gespart

0.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

Gelungene Aktion Kerb an der Brunnenstube gefeiert Kulinarische Köstlichkeiten und große Tombola gegen Atomwaffen Unterschriftenliste an ICAN übergeben Gau-Algesheim (red). Der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Bildungsinitiative (SBi), Klaus Leibenath, übergab der Organisation ICAN, die mit dem Friedensnobelpreis 2017 ausgezeichnet wurde, knapp über 300 Unterschriften für einen Appell an die Bundesregierung, dem Beschluss von 122 Staaten der Vereinten Nationen zur Abschaffung der Atomwaffen beizutreten. Mit Stolz wies er darauf hin, dass damit die SBi einen großen Erfolg verzeichnen konnte. Er dankte allen Aktiven für ihren Einsatz, dabei vorrangig den SBi-Vorstandsmitgliedern Günter Frey für die Planung und Christa Loesch-Goldschmidt, die allein in ihrem Freundeskreis rund 80 Un-

terschriften eingeworben hatte. Heidi Kassai von ICAN zeigte sich hoch erfreut über das gute GauAlgesheimer Engagement, darunter auch die Mitglieder des Stadtrates. Insgesamt könne sie dadurch deutlich über 500 Unterschriften an den Vorstand von ICAN übergeben, Es sei schön, dass die SBi ein Mitglied des ICAN-Netzwerkes sei und die Stadt der Initiative „Bürgermeister für den Frieden“ angehöre. Man wolle die Thematik und Problematik der Atomwaffen auch weiterhin engagiert verfolgen und in der Bevölkerung ansprechen. So plane man die Teilnahme an einer Kundgebung in Büchel als dem Standort der Atomwaffen.

Aspisheim (dd). Dass die Aspisheimer feiern können, zeigten sie einmal mehr an der traditionellen Kerb. Im Schatten der ev. Kirche auf dem Platz vor der Brunnenstube hatten viele fleißige Helfer dafür gesorgt, dass unbeschwerte Kerbetage bei Wein und kulinarischen Köstlichkeiten genossen werden konnten. Besonders beliebt ist die große Tombola. Die Ziehung der Preise am Montagabend lockte noch einmal die Gäste an. Da setzte aber der große Regen ein. Kurzerhand wurde das Event in die Gutenbornhalle verlegt. Die Losnummern waren auf den Tischen in manchmal endlosen Reihen ausgebreitet. Jeder hoffte, neben den zahlreichen Kleinpreisen, auf die Hauptpreise. Foto: E. Daudistel

Geschenkpaten für Schultütenaktion Demografie ist Zukunftsaufgabe Caritas und Buchhandlung Schweikard hoffen auf Unterstützer Bingen (red). Auch in diesem Jahr suchen das caritas-zentrum St. Elisabeth und die Buchhandlung Schweikard wieder Geschenkpaten für die Unterstützung der Schulmaterialien für Kinder aus benachteiligten Familien. Wenn die Schüler nach den Sommerferien in die Schule gehen benötigen sie wieder etliche neue Schul- und Bastelmaterialien. Nicht allen Familien fällt es leicht hierfür die Kosten aufzubringen, um Füller, Farbkasten, Malstifte usw. zu kaufen. In Zusammenarbeit mit Schulen und den Beratern des caritas-zentrums St. Elisabeth wurden verschiedene Fa-

milien über diese Aktion informiert und haben ihren Bedarf angemeldet. Die Wunschzettel der Kinder können in der Buchhandlung Schweikard, Schmittstraße 33, abgeholt oder vor Ort eingelöst werden. „Wie viel der Schenkende für den Wunschzettel ausgeben möchte, bleibt ihm selbst überlassen“, so Christiane Sieben, Leiterin des caritas-zentrums. Die Aktion geht bis Ende Juli und bis dahin wünschen sich die Eheleute Döll von der Buchhandlung Schweikard und die Caritasmitarbeiter wieder viele Unterstützer dieser tollen Aktion.

Katholisches Pfarrfest Gottesdienst und Kesselgulasch Büdesheim. Die katholische Pfarrgemeinde St. Aureus und Justina feiert ihr Pfarrfest am 16. und 17. Juni im und rund um das katholische Pfarrzentrum. Auftakt ist ein gemütlicher Dämmerschoppen am Samstagabend, der nach der katholischen Vorabendmesse um 17.30 Uhr beginnt. Als besonderes Schmankerl gibt es ein deftiges Kesselgulasch. Weiter geht's am Sonntag um 10.30 Uhr mit dem Familiengottesdienst. Danach sollte die Küche zu Hause kalt bleiben, denn die DJK-Gourmetköche bereiten ein leckeres Pilzomelette. Aber auch Bratwurst und Spießbraten, sowie eine

große Auswahl an frischen Salaten gibt es zur Stärkung. Kaffee und Kuchen werden natürlich auch nicht fehlen. Die kleinen Besucher können sich über ein buntes Kinderprogramm freuen. Betreut werden die Kinder von den Erzieherinnen des katholischen Kindergartens St. Hildegard. Außerdem wird ein vom Förderverein der katholischen Kita St. Hildegard engagierter Zauberer die Kinder begeistern. Ein Bummel über den großen Flohmarkt lohnt sich bestimmt, gilt es doch das eine oder andere Schmuckstück für den Hausgebrauch zu entdecken.

Demografiebauftragter Dieter Kuhl legt Jahresbilanz vor Region (red). In Sachen Demografie ist der Landkreis gut aufgestellt. „Wir haben auf diesem Gebiet in den vergangenen Jahren sinnvolle Weichen gestellt. Das Thema ist absolut auf der Tagesordnung“, sagt Dieter Kuhl, Demografiebeauftragter des Kreises. Seit 2014 kümmert sich der Nieder-Olmer Stadtbürgermeister ehrenamtlich darum, dass der Landkreis mit seinen Kommunen auch künftig für alle Altersgruppen lebenswert bleibt. Mit dem Demografieatlas, der schon vor seiner Amtszeit erstellt wurde, habe der Kreistag frühzeitig gezeigt, welches Gewicht der Landkreis dem Thema beimisst: „Das ist eine echte Zukunftsaufgabe“, sagt Kuhl in seiner Jahresbilanz. Wohin führt der demografische Weg im Landkreis Mainz-Bingen? „Wir müssen auf jeden Fall dafür sorgen, dass die Menschen,

wenn sie älter werden, so lange es geht zu Hause wohnen bleiben können“, sagt Kuhl. Bezahlbarer, öffentlich geförderter und vor allem barrierefreier Wohnraum sei da ein wichtiges Stichwort. Da müsste in den Städten und Gemeinden nachgelegt werden. Auch die gesamte Infrastruktur ist wichtig: Wie komme ich zum Einkauf? Woher bekomme ich einen Mittagstisch? Und für junge Familien: Gibt es ausreichend Kindergartenplätze? Diese Fragen müssten geklärt und nach Lösungen gesucht werden. DatenGrundlage dafür ist der Demografie-Check, den Kuhl in und mit den Kommunen gemacht hat. 56 von 64 Städten und Gemeinden haben vor drei Jahren daran mitgewirkt, die gestellten Fragen beantwortet – noch so ein Zeichen dafür, wie ernst die Auswirkungen des demografischen Wandels in Mainz-

Bingen genommen werden: „Das war ein Schwerpunkt meiner Arbeit in den vergangenen Jahren“, sagte Kuhl. Ein Schwerpunkt, auf dem man nun aufbauen und die offen gelegten Bedarfe abarbeiten kann. Für Dieter Kuhl steht das Thema ÖPNV ganz vorne auf der To-doListe. „Der öffentliche PersonenNahverkehr ist ein zentrales Thema und ein wichtiger Faktor bei der Frage, ob die Menschen gerne hier leben oder nicht“, sagt er. Weitere wichtige Bausteine sind für Kuhl die Förderprogramme für Demografie und Senioren. Insgesamt 60.000 Euro werden jährlich dafür ausgeschüttet. Die hausärztliche Versorgung und der Fachkräftemangel sind weitere Themen, denen sich Kuhl widmet. Gemeinsam mit der „Enquetekommission Demografischer Wandel“.

Anmelden, lesen, Preise gewinnen Lesesommer Rheinland-Pfalz startet Stromberg (red). Am 11. Juni startet der 11. Lesesommer RheinlandPfalz und die Öffentliche Bücherei Stromberg ist auch wieder dabei. Wer sich zum Lesesommer anmeldet, kann exklusiv und kostenlos Kinder- und Jugendliteratur ausleihen und lesen. Dazu wurden von der Bücherei viele neue Bücher angeschafft. Die Teilnehmer geben zu den gelesenen Büchern ihre Bewertung entweder online,

in Form eines „Online-Buchtipps“ unter www.lesesommer.de, ab oder beantworten vor Ort in der Bücherei Fragen zum Buch. Wer mindestens drei Bücher gelesen hat, erhält eine Urkunde. Wer zu einem gelesenen Buch auch eine Bewertungskarte ausfüllt, nimmt an dem landesweiten Gewinnspiel teil. Natürlich, je mehr man liest, desto höher sind die Gewinnchancen.

Die Öffentliche Bücherei wird zum Abschluss des Lesesommers wieder eine Veranstaltung ausrichten, die außer einer eigenen Verlosung und dem Verteilen der Urkunden noch eine Überraschung für die Leser bereit hält. Der Termin steht schon fest: Samstag, 1. September, 15 Uhr. Die ehrenamtlichen Büchereimitarbeiterinnen freuen sich über neue und alte „Leseratten“.


Ausgeh

tipps Ihr Grieche in Dörrebach Dienstag – Sonntag: 1200 - 1500 Uhr und 1700 – 2330 Uhr

Pikantes aus Rheinhessen

Montag (außer an Feiertagen): Ruhetag

Riesling-Senf Eine ganz neue Rezeptur in der Senfherstellung präsentieren die Winzer aus Rheinhessen mit diesem Riesling-Senf: Das normalerweise zugesetzte Wasser wurde durch einen fruchtigen RieslingWein ersetzt. Die Herstellung erfolgt nach dem DijonVerfahren, in welchem die Senfsaat nur geschrotet eingemaischt wird. Ganz traditionell wurde zum Anrühren der Maische unvergorener Traubenmost verwendet. Aus dieser Zubereitungsart leitet sich auch das Wort »Mostrich« ab.

Die feine Frucht des Rieslings-Weins und die quirlige Beerensäure regen zusammen mit den ätherischen Ölen den Appetit an. Der Anteil brauner Senfkörner sorgt dabei für die pikante Zungenschärfe. Der Riesling-Senf aus Rheinhessen eignet sich zum Verfeinern von Soßen, für Wildgerichte, Sauerbraten- und Entenbraten, zum Würzen von Salatdressings aber auch ganz einfach zu Wurst und Käse. rheinhessen.de

Telefon 06724 / 6971 Stromberger Straße 41 · Dörrebach

Restaurant „Zur Turnhalle“ KÜCHENCHEFIN

Wir bieten Ihnen in einer angenehmen Atmosphäre

GORDANA WOLF AB SO

·

Balkan Spezialitäten

·

Klassische Küche

·

Kleine Gerichte

·

Jeden Samstag: Leckeres vom Grill

FORT

BARB

mit den dazu passenden Weinen. Wir veranstalten Feierlichkeiten jeder Art mit Buffet, Menüs oder à la Carte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Um Reservierung wird gebeten.

IMM

E

ECUE R SAMSTAGS ABEN D Öffnungszeiten:

Täglich ab 17 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 Sonntag von 11 bis 14 Uhr 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag Parkplätze vor dem Haus

*** GEMÜTLICH *** GÜNSTIG *** GUT *** www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54

Gaststätte und Biergarten Kutscher-Eck 113 Jahre Gastlichkeit

Mittwochs Hähnchen-Tag ag Donnerstags Kotelett-T

Öffnungszeiten

Montag & Dienstag Ruhetag Mittwoch - Samstag ab 17 Uhr Sonntags 11 - 14 Uhr & 17 Uhr - 22 Uhr www.kutscher-eck-1904.de Gasthaus Kutscher-Eck | Rheinhessenstr. 1 | 55411 Bingen-Dromersheim | Tel.: 06725-3074782

Tennishalle zum Postpfad GmbH Montag Ruhetag, Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr geöffnet

• Gaststätte • Partyservice • 3-Feld Tennishalle mit Granulatboden • Sportshop • Schläger Besaitungsservice

Wir machen Urlaub vom 16.07. - 06.08.2018 Unser Haus wird gut bürgerlich und familienfreundlich geführt! Essen außer Haus. Lassen Sie sich überraschen! Ihre Familie Domehl · Spitalwiese 2 · 55425 Waldalgesheim

Tel.: (0 67 21) 99 35 00


28 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

BenediktFreunde auf großer Fahrt Von Freiburg aus die Sehenswürdigkeiten besichtigt hen vom gekreuzigten Jesus aus und nehmen die ganze Wand des Chorraumes ein. Hinter das Kreuz fällt ein Schatten aus farbigem LED-Licht, je nach kirchlichem Kalender unterschiedlich ausgeleuchtet. Freiburg, ein historisches Schmuckstück mit seiner von vielen Gästen bewunderten Altstadt und dem prächtigen Münster, ist auch die Stadt der Bächle, Gässle und Radfahrer. Auch als zukunftsweisende Umweltstadt und als sonnige Großstadt hat sie die Besucher der Pfarrgruppe sehr beeindruckt. „Willkommen im Pays de Colmar“, so lautete das Motto einer weiteren Tagestour. Colmar und sein

einmaliges Kultur- und Baukunsterbe, eine Fahrt entlang der „Route des Vins d’Alsace“ mit einer Kellereibesichtigung und Weinverkostung bleibt allen Teilnehmern in guter Erinnerung. Auch zum Genuss der berühmten „Schwarzwälder-Kirschtorte“ und dem Einkauf des Schwarzwälder Schinkens blieb noch genug Zeit. Die sonntägliche Eucharistiefeier mit dem Zelebranten Pater Franziskus Köller OSB in der Pfortenkapelle des Klosters St. Trudpert, der Besuch der Abtei Lichtenthal in der Nähe von Baden-Baden und ein zünftiger Abschluss in einem Weingut rundeten das vielseitige und kurzweilige Programm ab.

Schützen Sie Ihr Zuhause Metallbau Gundlach Ihr Fachbetrieb für mechanische Sicherungssysteme

Benannt im polizeilichen Herstellerverzeichnis für geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte.

Metallbau GMbh & Co KG

Pfarrer-Beichert-Str. 2 A · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 06721 43043 · metallbau-gundlach.de

©Robert Hyrons/123RF

Gau-Algesheim (rar). Die 25. mehrtägige Reise geht als gut organisierte, harmonisch verlaufene und von sommerlichen Temperaturen begünstigte Fahrt in die Annalen der BenediktFreunde der Pfarrgruppe ein. Vom Standquartier in Freiburg im Breisgau strömten die 26 unternehmungslustigen Teilnehmer sternförmig zu den TopSehenswürdigkeiten der näheren Umgebung aus. Das Innere der Katholischen Kirche „Maria-Hilfe der Christen“ im badischen Kehl-Goldscheuer, die nach ihrer Restaurierung sogar als „Touristen-Attraktion“ bezeichnet wird, beeindruckte die Gäste besonders. Rosafarbene Strahlen ge-

Die „Vorhanglosen“ mit Komödie erfolgreich Theater AG ist Tradition an der Schule

Telefon: 06721/6811007 · 06721/3096618

Nasse Wände?

Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

www.www.isotec.de/rueger Erfolgreich war die Theateraufführung der „Vorhanglosen“. Die Schüler der Rochus-Realschule plus führten die Komödie “Argan – Der eingebildete Kranke“ auf.  Foto: privat Bingen (red). Insgesamt 600 Zuschauer konnten an zwei unterhaltsame Abende bei einer Theateraufführung in der Aula der Rochus-Realschule plus verbringen, die so schnell wohl niemand vergessen wird. Die Theater AG, die „Vorhanglosen“ spielten die Komödie „Argan – Der eingebildete Kranke“. Neun Schauspielerinnen und acht Schauspieler, zwei Regisseure, ein Tontechniker, vier Lichtund Musiktechniker, sieben Bühnenbildner und zahllose Caterer gaben dabei alles, um die diesjährige Theateraufführung zum Erfolg zu führen. Die beiden Auffüh-

rungen des Stückes waren der Höhepunkt der Projektarbeit, bei der Schüler und Lehrer, sowie alle Helfer an einem Strang gezogen haben. Die Theater AG „Die Vorhanglosen“, die sich zusammensetzt aus Kindern aller Altersstufen (5. bis 11. Klasse), die Schüler und Schülerinnen in dem von Gabriele Berg geleiteten Kunstprojekt, die das hervorragende Bühnenbild gestalteten, sowie alle anderen Helfer wie Catering und Hausmeister, haben gezeigt, dass die Rochus-Realschule plus mit FOS gemeinsam Großes vollbringen kann, und dass Kooperation, gegenseitige Unter-

stützung und Zusammenhalt großgeschrieben werden. Die Theater AG, die schon seit vielen Jahren besteht, ist ein wichtiges Stück Tradition der Schule und es lohnt sich, dass sie auch in Zukunft mit derselben Hingabe und Intensität weitergeführt wird. Die Schauspieler der Theater-AG: Louisa Besseler, Skala Jamali, Lana Schiavo, Marian Lustenberger, Clara Schubert, Mila Feller, Sophia Geibel, Patrizia Fanello, Florian Krause, Sonja Führer, Ina Kaul, Simon Singer, Vanessa Möller, Gian Luca Jansen, Tino Mohr, Mimoza Kqiku.

Baur‘s House allround-service einfach mal machen lassen! K. Baur ( 06725/9489802

www.Baurs-Handwerk.de Info@ Baurs-Handwerk.de

GartenpfleGe · reInIGunGen · MontaGen Weitere Dienstleistungen nach absprache möglich


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 29

Ihr Fachmann

um die Ecke

Schotten dicht im Bad Damit keine Nässe eindringt In keinem Raum zuhause geht es so feucht zu wie im Bad – umso wichtiger ist das Abdichten der Wand- und Bodenflächen, damit ein dauerhafter Schutz vor Nässe besteht. Denn Feuchtigkeitsschäden können weitreichende Folgen haben. Mit einem gefliesten Bad ist es dabei nicht getan, da Fliesen nicht dichthalten. Wasser kann zum Beispiel über die Fugen eindringen. Besonders gefährdet sind die Übergänge der Badewanne oder Dusche zur Wand und dem Boden. Entsprechend wichtig ist es, genau an diesen Stellen gut abzudichten. Gerade die Bereiche unter und hinter Bade- oder Duschwannen sind vor einwirkendem Wasser zu schützen. Dies ist nicht nur ein guter Ratschlag, sondern auch in der neuen Abdichtungsnorm DIN 18534 für Innenräume, die seit Juli 2017 gültig ist, vorgeschrieben. Um Schäden zu vermeiden, sollte daher so abgedichtet werden, dass das Bad 20 bis 25 Jahre lang problemlos nutzbar ist. Silikonfugen allein, die insbesonde-

re an Ecken und Übergängen das Eindringen von Wasser verhindern, reichen hier allerdings nicht aus. Nötig sind daher Wannenranddichtbänder oder eine vollflächige Abdichtung hinter und unter der Wanne. Um die betreffenden Bereiche vor dem Eintritt von Wasser zu schützen, wird der Wannenrand an die Abdichtungsschicht angeschlossen. Die Spezialbänder schützen auch dann, wenn die Silikonfugen undicht sind. Insgesamt sollte im Duschbereich bis 20 cm oberhalb der Dusche abgedichtet werden, bei der Badewanne derweil bis zu 20 cm oberhalb des zu erwartenden Spritzwasserbereiches. Die Norm schreibt jedoch je nach Boden und Wandfläche unterschiedliche Arten des Abdichtens vor, die der jeweiligen baulichen Situation entsprechen und sich ihr anpassen. Geht es ums Abdichten im Nassbereich, ist also durchaus Vorsicht geboten. Entsprechende Vorkenntnisse sind nötig. Um später keine Schäden zu riskieren, nimmt am besten ein Fachmann diese Arbeiten vor. Hier-

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

Nahering 12 Nahering Nahering 12 12 55218 Ingelheim Nahering 12 Nahering 12 55218 55218 Ingelheim Ingelheim Ingelheim Tel 55218 055218 61 32-89 73 77 Ingelheim INHABER INHABER INHABER Tel Tel 0 0 61 61 32-89 32-89 73 7311 77 77 0 61 32-9 82 88 Tel 0 61 32-89 Tel 0 61 32-89 73 77 Volker Pieroth Tel Tel 00061 32-9 32-9 8288 8811 11 Tel 61 32-9 82 Tel 061 61 32-982 82 88 11 INhaber www.fussboden-und-farbenwelt.de

ls Volker EhemaPieroth erner W INHABER Volker Volker Pieroth Volker Pieroth FarbenPieroth

bei gilt es schließlich, viele Dinge zu berücksichtigen: von der professionellen Vorbereitung des Untergrundes über das Aufwww.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de Gardienen · Bodenbeläge · Farben · Tapeten tragen einer Grundierung hin zur eigentlichen Abdichtung. Auch Gardienen Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren Gardienen · ·Bodenbeläge · Bodenbeläge Bodenbeläge ·· Farben ·Farben Farben ·· Tapeten ·Tapeten Tapeten Gardienen dort, wo die Rohre heraustreten, Wir liefern liefern · verlegen verlegen · reinigen reinigen und und ketteln ketteln ··malen · malen und und tapezieren tapezieren Wir liefern ·· verlegen ··reinigen und ketteln malen und tapezieren sind mit entsprechenden Dichtmanschetten wichtige Vorkehrungen zu treffen – und der Experte weiß genau, wo er wie B E R AT E N | P L A N E N | H A N DW E R K vorzugehen hat, um den Spritzbereich vor Wasserschäden zu B E R AT E N | P L A N E N | H A N DW E R K schützen. Geht es um die Grundierung sowie die Abdichtung, sollte man darauf achten, dass der Handwerker Produkte mit dem EMICODE-Siegel nutzt. Dieses Öko-Siegel prüft und zertifiKüchen Raumausstattung Interieur ziert seit bereits über 20 Jahren Küchen Raumausstattung Interieur auf der ganzen Welt jene Pro■ Bodenbeläge | Treppenbeläge dukte, die besonders emissions■ ■ Gardinen | Sonnenschutz Bodenbeläge | Treppenbeläge arm sind. Auf diese Weise wer■ Akustiklösungen Gardinen | Sonnenschutz | Polster den die Wohngesundheit der Be■ Akustiklösungen | Polster wohner und auch die Umwelt so Bad Bad Kreuznach Kreuznach 0671-436611www.raquet-gmbh.de1Grete-Schickedanz-Str. 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8 wenig wie möglich beeinträchtiBad Kreuznach 0671-43661 1 www.raquet.gmbh 1 Grete-Schickedanz-Str. 8 gt. Die besonders strengen Auflagen des EMICODE stellen einen hohen Qualitätsstandard sicher. Baustoffe, die das EC1Siegel tragen, sind besonders Ihr Team für unbedenklich.  Heizung  bau-pr.de, Foto: shutterstock

Sanitär Alternativenergie

Bei uns steht das Wort Service nicht nur auf dem Papier - es wird gelebt. In der Weide 7 • 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 06721-9710-0 • Fax 9710-31 www.adamlorey.de • info@adamlorey.de

UNSER FACHMANN Thomas Kühn ist zuständig für:

• HAUSGERÄTE VON AEG FÜR KÜCHENERNEUERUNGEN 55411 BINGEN-KEMPTEN TEL. (0 67 21) 1 30 94 · FAX: 1 30 96


Zwei starke Partner

Mit etwas Glück 50 Euro gewinnen.

Puzzle-Rätsel

Zwei starke Partner

Zwei starke Partner

Zwei starke Partner

Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, als wäre er der Zwei starke Partner erste Tag vom Rest deines Lebens. Zwei starke Partner Zwei starke Partner Eine der unten stehenden Anzeigen ist in einzelne Teile zerlegt. Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, Zwei starke Partner

RERSeiteNÄHE1 Werbeflyer 25.04.20 6Wer8b:e4af8DERlkyUehtrivDELLENPROFI 2S5e.i0t4e.210 6 8:4I8DERNUhIrHDELLENPRO BÜDESHEIM

Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad,

als wäre er der als wäre er der Finden Sie nun im rechten Bild die Anzeige, von der alle vier Teile erste Tag vom Rest Lebens. •deines fernsehen erste Tagradio vom Rest deines Lebens. www.büdesheim-aktiv.de Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, hifi • service vorhanden sind. Schneiden Sie die gefundene Anzeige unten aus, als wäre er der satelliten-technik kleben Sie diese auf eine Postkarte und schicken Sie uns diese bis Zwei starke Zwei starke Partner Partner erste Tag vom WirRest deines Lebens. Wilhelmstraße 84 Frowein Haustechnik GmbH Zwei starke Partner Zwei starke Partner 55411 Bingen/Rhein Erlebe Rosenstraße 10 · 55411 Bingenjeden Tag in Deinem schönen Bad, zum 18.6.2018 an (siehe Adresse auf Postkarte unten): Erlebe Tag in Deinem BÜDESHEI schönen Bad, wünschen Telefon 67 BÜDESHEIM 21) 00 jeden Telefon (0 (06721) 184126660

•Hagelschäden• •Hagelschäden••Parkdell

Bachgasse 12 · Tag 55576vom Sprendlingen erste Rest deines Lebens. Mobil: Tag in0177/3780183 Deinem schönen Bad, Erlebe jeden Erlebe Tag in jeden Deinem schönen Bad, INDIVIDUELL BAUEN, service@malermeister-sgaslik.de als wäre er der als wäreElement er der Wärme ist unser Wärme ist unser Element www.malermeister-sgaslik.de GANZ ENTSPANNT! D E R D E L L E N P R O F I I N IHRER NÄHE Wärme ist unser Element

Beispielanzeige NEUE BINGER ZEITUNG

Stichwort "Rätsel" Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen-Büdesheim

Automati beim Rätseln erste Tag vom Lebens. Rest deines Lebens. erste Tag vom Rest deines W Wir Frowein· Haustechnik GmbH · Hagelschäden · Parkdellen · jedenNovak Tag in Deinem Bad,10 · 55411 Bingen •Parkdell Erlebe jeden TagErlebe inOptik Deinem schönen Bad, schönen •Hagelschäden• Rosenstraße wünsc Erlebe jedenals Tag in Bad, Deinem schönen Bad, Erlebe jedenalsTag in Deinem schönen Telefon (06721) 18 12 60 wäre er der wünschen wäre er der als wäre er der als wäre er derInternet: www.frowein-haustechnik.de Rathausstraße16 erste Tag vom Rest deines Lebens. erste Tag vom Rest deines Lebens. erste Tag Lebens. vom Rest deines Lebens. erste Tag vom Rest deines viel Spaß de viel S E-Mail: info@frowein-haustechnik.net 55411 Bingen ENDEZ beim Rät Tel.: 06721/991106 beimWärme Rätseln Wärme ist unser Ausbeultechnik ist unser ElementElement Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße · 55411 Bingen Rosenstraße 10 10 · 55411 Bingen Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

M

DER DELLENPROFI IDERN I HDELLENPROFI RER NÄHE I N I H RER NÄH

Es gilt das Datum desAutomatic-Sectionaltore Poststempels, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

?

?

?

aktiv

er der aktivvielals wäre Spaß

Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH als wäre er der Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Werbeflyer 25.04.2006 8:48 Uhr Seite 1 Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 erste Tag vom Rest deines Lebens.www.büdesheim-a de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de www.büdesheim-aktiv.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

?

?

?

?

?

?

Automatik-Sectionaltore

Weedstraße 13 Weedstraße 13 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 Telefax 27// 88 97 97 47-29 Telefax 0 0676727 47-29 info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de

Weedstraße 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

radio • fernsehen hifi • service satelliten-technik Wilhelmstraße 84 55411 Bingen/Rhein Telefon (0 67 21) 4 66 00

?

Wärme ist unser Element Schillerstraße 3 Fax 0 67 21/49 79 76 Frowein GmbH Frowein Haustechnik GmbH Haustechnik 55425 Waldalgesheim Mobil 0163/4 28 28 53 Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Über 30 Jahre Erfahrung 0 67 21/3 www.dellenprofi-mend Telefon 1852 1218 60 Telefon (06721) 18Telefon 12 60 (06721) Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen in lackschadenfreier Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Automatik-Sectiona Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de D Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen e Telefon (06721) 12l 60 Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 Telefon (06721) 1818 1212 6060 ren en Ausbeultechnik! de de12 l60 E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net kie Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de u

MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeuN MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeulNtDEechniZk

Mobil: 0177/3780183 Lac Beul 0163 - 4282853 INDIVIDUELL BAUEN, Mobil en ent fernen ohne service@malermeister-sgaslik.de Wärme ist unser Wärme ist unser Element www.dellenprofi-mendez.de ist unser ElementElement Wärme unser ElementWärme GANZ ENTSPANNT! www.malermeister-sgaslik.de Wärme ist unser25 Element Wärme ist ist unser Element Über Jahre Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultec

Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de n E-Mail: info@frowein-haustechnik.netd E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

? •Hagelschäden•? ?

Werbeflyer

?•Hagelschäden••Parkd?ellen•

25.04.2006

?

Weedstraße 13 Weedstraße 13

?

•Parkde

info@eschborn-tore.de

www.eschborn-tore.d DER DELLENPROFI IN IHRER NÄHE We 554 www.eschborn-tore.de Dann sind Sie bei der Firma Ausbeultechnik MENDE Tele · Hagelschäden · · Parkdellen · genau richtig! •Parkdellen• Telef •Hagelschäden• info@ www. Durch die professionelle Technik ist es möglich, Dellen der Fahrzeugkarosserie schnell, kostengünstig und umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackie notwendig wird.

Optik Novak Rathausstraße16 2/07/15 12:35 55411 Bingen Tel.: 06721/991106

M ENDEZ Ausbeultechnik

Schillerstraße 3 55425 Waldalgesheim Über 30 Telefon 0 67 21/3 52 18

Fax für 0 67 21/49 79 76 Die Vorteile Sie:

Mobil 0163/4 28 28 53 Jahre Erfahrung • Enorme Kostenersparnis gegenüber herkömmlich www.dellenprofi-mendez.de in lackschadenfreier Reparaturmethoden! De n llen • Erhaltung desckOriginallacks! iere und Ausbeultechnik! a L B eule0163 hne Mobil 4282853 n e•nt f-eKeine rnen oWertminderung des Fahrzeuges! • Kürzere Standzeiten des Fahrzeuges! www.dellenprofi-mendez.de

S c h i l e r s t r a ß e 3 F a x 06 7 2 1 / 4 9 7 9 7 6 S c h i l e r s t r a ß e 3 a 5 425 Waldalgesheim 5 425MobiWaldl al01g6es3/h4e2im82853 Telefon 06721/35218 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mend

Über 25 Jahre Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultechnik!

Bei Versicherungen und Gutachtern anerkannt!

Zwei starke Partner Beulen..? Interesse? Dann vereinbaren Sie einen Termin! BÜDESHEIM v Parkdellen..? akti Hageldellen..? www.büdesheim-aktiv.de

Dann sind Sie bei der Firma Ausbeultechnik MENDEZ genau richtig! Durch die professionelle Zwei starkeTechnik Partnerist es möglich, Dellen an der Fahrzeugkarosserie schnell, kostengünstig und umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackieren notwendig wird. Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden

Zwei starke Partner Wir

wünschen viel Spaß beim Rätseln Die Vorteile für Sie:als wäre er der

ersteKostenersparnis Tag vom Rest deines Lebens. Enorme gegenüber herkömmlichen Reparaturmethoden! Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden in Deinem • Erhaltung des Originallacks! alsTag wäre er der schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest Lebens. • Keine Wertminderung des Fahrzeuges! erste Tag vom Restdeines deines Lebens. • Kürzere Standzeiten des Fahrzeuges! • Bei Versicherungen und Gutachtern anerkannt! •

De De n Schil erstraße 3 Schil eFrastxralßeen063721/497976 Fax l en0672i1e/re49797 k u u c 5 425 Waldalgesheim 5 425MobiWaldl al01g6esn3d/h4eB2im82853 Mobiel 0La16n3d/4B282853 eule ohn eule Telefon 06721/35218 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mnenendtezfer.ndenwww.dellenprofi-mne

Haustechnik Interesse? DannFrowein vereinbaren Sie GmbH einen Termin! Rosenstraße 10 · 55411 Bingen

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

?

Beulen..? 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Seite 1 Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 4 Parkdellen..? Telefon 0 67 4 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd Telefax 27// 88 97 97 47 Telefax 0 0676727 4 Hageldellen..? info@eschborn-tore.d

8:48 Uhr

Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen Mobil: 0177/3780183 service@malermeister-sgaslik.de www.malermeister-sgaslik.de

Telefon (06721) Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Wärme ist unser Element

Wärme ist unser Element Wärme ist unser Element


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 31

Samstag,

16. Juni Montag,

18. Juni

Genheimer Waldfest

Der Männergesangverein „Liederkranz“ lädt von Samstag, 16., bis Montag, 18. Juni, zu seinem traditionellen Waldfest auf dem idyllischen Festplatz am Rand des Genheimer Waldes ein. Den Gästen bieten die Sänger wieder preisgünstige Köstlichkeiten aus Küche und Keller in bekannt guter Qualität. Auch das beleuchtete Waldfenster, das im letzten Jahr auf sehr gute Resonanz bei den Gästen stieß, wird wieder zu sehen sein. Das Fest beginnt am Samstag um 17 Uhr. Am Sonntag findet ab 10.30 Uhr der Frühschoppen mit Auftritten des MGV und befreundeter Chöre statt. Am Nachmittag werden auch Kaffee und Kuchen angeboten. Der fröhliche Ausklang beginnt am Montag um 17 Uhr.

Die Neue Binger Zeitung

wünscht vergnügliche Stunden auf dem Genheimer Waldfest.

Meisterbetrieb Installation und Heizung

Andreas-Bopp-Str. 1 55425 Waldalgesheim

Bei uns geht die Post ab!

Vor-Ort-Service Computerhilfe Verkauf

Bis zu 100.000 individuell bearbeitete Sendungen täglich. drucken • schneiden • personalisieren • falzen • kuvertieren Porto optimieren • packen • folieren etc.

Reparaturen

Aufbauservice

DSL - WLAN - Netzwerk Einrichtung Beratung

Win-Welt Computerservice

Tel.: 06721 3087829 eMail: info@denis-harlos.de

55444 Waldlaubersheim Große Heide 5 Tel: 0 67 07 . 91 58 00

Ich wünsche allen Genheimern ein gelungenes Waldfest

www.nachtigall-ks.de

KuvertierService GmbH

Viel Vergnügen auf dem Waldfe st

Begrüßt alle Besucher zum Genheimer Waldfest


REGION

32 | Neue Binger Zeitung

KW 24 | 13. Juni 2018

After-Work-Party beim Wein

Fachtag Kindertagespflege in der Kreisverwaltung

Gelungener Start von „Bock auf Wein“

Nächster Qualifizierungskurs startet am 7. August

Gau-Algesheim (red). Eine ausgesprochen gute Resonanz fand die erstmalig ausgerichtete After-Work-Party des Weinkonvents unter dem Motto „Bock auf Wein“. Schnell füllte sich der Hof des gastgebenden Weinguts Alexander Dengler. Die Residenz von Traubenkönigin Michelle I. war dazu schön mit Holzfässern, Paletten-Lounge, Pavillons und Stehtischen ausgestattet und schaffte damit die adäquate, chillige Atmosphäre. Diese lud geradezu zum gemütlichen Verweilen und zu anregenden Gesprächen unter Freunden ein. Für den Weingenuss hatte Kellermeister

Frederic Heller insgesamt zehn Weine ausgewählt, so dass für jeden Geschmack etwas im Angebot war. Bei der lockeren und ungezwungenen Ausgestaltung des Abends war es nicht erstaunlich, dass die zahlreichen Gäste - darunter ein bunter Mix aller Altersstufen - bis deutlich über Mitternacht blieben. Dabei wurde nach den Worten des Präsidenten des Weinkonvents, Klaus Hattemer, der ausdrückliche Wunsch geäußert, diese gelungene Veranstaltung zu wiederholen, was sicherlich im Vorstand eingehend beraten wird.

Region (red). Eltern brauchen Betreuungslösungen, die ganz zu den individuellen Wünschen und Bedürfnissen ihrer Kinder, aber auch zu ihren eigenen passen. Gerade die Kindertagespflege ist als flexible und individuelle Betreuungsform nicht mehr wegzudenken: Im Landkreis helfen rund 90 Tagespflegepersonen Eltern dabei, ihre Sprösslinge zu betreuen. Um das Wissen dieser Fachkräfte auf dem neuesten Stand zu halten, organisierte das Kreisjugendamt bereits den zweiten Fachtag Kindertagespflege in der Kreisverwaltung. Auf der Tagung, die dieses Jahr unter dem Motto „Partizipation in der Kindertagespflege“

stand, referierte die Diplom-Sozialpädagogin Sonja Alberti. Dabei vertieften die rund 70 Teilnehmer aus dem Kreis sowie der Stadt Mainz ihre Kenntnisse: Auch die Allerjüngsten der Gesellschaft zwischen null und drei Jahren wollen sich an der Alltagsplanung und Entscheidungen im Leben aktiv beteiligen, so die Kernaussage von Alberti. Deshalb ist es wichtig, für die Bedürfnisse und Anliegen der Kinder besonders sensibel zu sein – vor allem in der Gestik und Mimik lässt sich viel erkennen. „Die Tagesmütter und -väter leisten eine anspruchsvolle und unverzichtbare Arbeit. Allein 2017 wurden rund 690 Kinder von ih-

nen betreut. Deshalb ist es wichtig, dass wir auch weiterhin die Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule vorantreiben“, betonte der Kreisbeigeordnete Burkhard Müller. Wer ebenfalls in der Kindertagespflege tätig werden möchte, kann sich bei Stefanie Baumgärtner vom Fachbereich Kindertagespflege der Kreisverwaltung unter der Telefonnummer 06132-78713380 oder per E-Mail Baumgaertner.Stefanie@mainz-bingen.de über Voraussetzungen und Qualifizierungsmöglichkeiten informieren.

Turnier und Sportfest Friedel (Conny) Konrad-Gedächtnisturnier mit zehn Mannschaften auf Kleinfeld

Elfenstaub und bunte Schmetterlinge Kinder- und Jugenchor führte Musical Mirinda Zauberwind auf

Waldlaubersheim (red). Am Freitag hat in Waldlaubersheim das 3. Friedel Konrad-Gedächtnisturnier stattgefunden. Das Alte-Herren-Turnier (für Fußballer über 32 Jahren) richtet der Sportverein Viktoria 07 zum Gedenken an den verstorbenen, langjährigen Vereinsvorsitzenden, Trainer und Jugendbetreuer Friedel Konrad aus. Seit Februar ist Björn Strack, Abteilungsleiter Fußball und Organisator des Turniers, mit den Vorbereitungen beschäftigt, hat potenzielle Teilnehmer angeschrieben, die Spielabfolge geplant, Fragen beantwortet und die zahl-

reichen Helfer organisiert. „Das macht eben das Besondere an diesem Turnier aus: Es ist sportlich und gemütlich. Und ohne die Helfer am Getränke- und Essenstand oder die Turnierleitung mit Günter Schnipp, könnten wir dieses Turnier so gar nicht anbieten. Vielleicht ist es möglich, da im Artikel ein Dankeschön zu bringen?“ Erledigt. Gesellig soll es sein, aber am Schluss muss es natürlich auch einen Sieger geben und das waren diesmal die Ü-32-Herren des SG Weinsheim, die den TuS Gutenberg im Finale mit 1:0 auf Platz zwei verwiesen. Fotos: B. Schier

Ein Riesenerfolg war für den Kinder- und Jugendchor die Aufführung von Mirinda Zauberwind. Foto: privat Münster-Sarmsheim (red). Bunte Schmetterlinge, Grenzhummeln, Schwarzwespen und Elfen tanzen gemeinsam durch das wiedervereinte Elfenland, während Mirinda Zauberwind und die anderen Hauptrollen sich verbeugen und der Chor „Reißt die Hecke ein“ singt. Das war es – das große Finale des Elfenmusicals „Mirinda Zauberwind”, welches der Kinderund Jugendchor vom Musikverein aufführten. Die vielen Zuschauer machten die Kinder zugleich super aufgeregt und überglücklich. „Es ist kaum zu glauben, wie gut

die Kinder ihre Rolle gespielt haben”, konnte man hier und dort hören. Noch viel wichtiger war aber, wie stolz die Kinder auf sich selbst waren. Immer wieder wurde Elfenstaub in der Halle gestreut – man munkelt, dass noch heute glitzernder Elfenstaub in verschiedensten Kinderzimmern, Kindergärten, Schulen oder auch im Probenraum des Chores gefunden wird. Alles in allem waren die Aufführungen von Mirinda Zauberwind ein Riesenerfolg für alle Beteiligten. Der Spaß und die Leidenschaft der Kinder übertrug sich auf

das Publikum und so konnte jeder einen tollen Nachmittag in Mü-Sa erleben. Nach der langen Vorbereitungsphase kann der Chor nun wieder zu seinen gewohnten Probe-Zeiten zurück kehren um neue Lieder einzustudieren. Neue Sänger sind jederzeit eingeladen zum Schnuppern spontan dazu zu stoßen. Die Chorisosinis (für Kinder ab dem KiGa-Alter) proben donnerstags von 16.30-17.15 Uhr, die Choriosis (ab 8 Jahren) singen anschließend von 17.15 bis 18 Uhr und der Jugendchor (ab 12 Jahren) probt danach bis 19.30 Uhr.


13. Juni 2018 | KW 24

Neue Binger Zeitung | 33

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Fußball-WM: Fahnen, Spiegelsocken, Autokorso

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Der ADAC informiert, was im Straßenverkehr erlaubt ist Am 14. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Viele Autofahrer dekorieren ihr Fahrzeug dann wieder in den Landesfarben ihrer Mannschaft. Doch was ist im Straßenverkehr erlaubt und welche Regeln müssen beachtet werden? Rechtsexpertin Alexandra Elhöft vom ADAC Nordrhein e.V. klärt auf: „Selbstverständlich darf man auch beim Autofahren seine Fußball-Begeisterung zeigen, solange der Fahrer freie Sicht hat und andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden.“ Grundsätzlich gilt: Fahnen und andere Fanartikel müssen stabil am Fahrzeug befestigt sein. Ein Klassiker sind die sogenannten „Spiegelsocken“. Sie sind allerdings nur dann erlaubt, wenn die Blinker nicht wie bei vielen modernen Autos - im Seitenspiegel integriert sind. Wer dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Bei den beliebten Fähnchen für die Fenster kommt es auf das Fahrtempo an. Ab etwa 50 km/h steigt die Gefahr, dass die Halterung abreißt. „Im Stadtverkehr gibt es in der Regel keine Probleme. Vor Fahrten auf der Landstraße oder der Autobahn sollte man die Fähnchen aber lieber abnehmen“, rät Alexandra Elhöft. Generell verboten ist es, großformatige Flaggen an einer langen Stange während

der Fahrt aus dem Fenster zu halten. Entsteht durch eine solche Fahne ein Schaden oder kommt es zum Unfall, kann die Versicherung Regressansprüche an den Fahrzeughalter stellen. Autokorsos: Erlaubt oder nicht? Streng genommen sind auch Autokorsos nicht erlaubt. „Erfahrungsgemäß drückt die Polizei während einer FußballWM aber ein Auge zu, wenn die Sache nicht aus dem Ruder läuft“, sagt die Verbraucherschützerin des ADAC Nordrhein e.V. Wichtig: Auch im Autokorso gilt die Straßenverkehrsordnung. Anschnallen ist - außer bei Schrittgeschwindigkeit - ebenso Pflicht wie die Beachtung der Verkehrszeichen und Ampeln. Keinen Spaß versteht die Polizei bei Alkohol am Steuer, und auch das Hinauslehnen aus dem Fenster oder Schiebedach ist nicht gestattet. Bei einem Unfall während eines Autokorsos haftet die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers. Auch Mitinsassen im Fahrzeug haben ggf. Ansprüche gegenüber der Versicherung. Wenn allerdings eine Verletzung durch Mitverschulden (z.B. Verletzung der Anschnallpflicht) entsteht, kann dies im Einzelfall zu einer Mithaftung führen.  adac.presse

Autohau s Wallenwein

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

BMW Service MINI Service Autorisierte Vertragswerkstatt

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen!

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: gensingen@wintec.de

An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de


34 | Neue Binger Zeitung

Solo für Higa-Sprachtalent

Schnäppchen Immobilien Johannes W. Krüger & Egon Goebel

OASE der Ruhe/ Waldalgesheim

Elisa Willenbrink unter den Landespreisträgern

Bingen (red). Wer es zur Preisverleihung nach Kaiserslautern geschafft hatte, durfte sich bereits zu den Gewinnern zählen. In der Aula des Hohenstaufen-

Gymnasiums wurden rheinlandpfälzische Schüler ausgezeichnet, die sich in den Kategorien Team Klasse oder in den Einzelwettbewerben Solo (mit einer Fremdsprache) oder Solo plus mit zwei Fremdsprachen gegen reichlich Konkurrenz behaupten konnten. In diesem Jahr hat es die Binger Zehntklässlerin Elisa Willenbrink mit einem dritten Platz in der Wettbewerbssprache Englisch unter die Landessieger geschafft. Neben guten Erfahrungen und zwei Urkunden – eine von der Stiftung Bildung und Begabung und eine vom Land RheinlandPfalz dürfen die Gewinner sich auch über Geldprämien freuen.  Foto: privat

Mobile Fußpflege

0177 - 8791733 06721 - 1825785 Wer kann Serviettentechnik? Ich suche stundenweise Hilfe in Stromberg. Entgelt nach Vereinbarung. Erreichbarkeit zwischen 8 und 13 Uhr unter: Tel. 06724/941312

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr, Weingut Christmann-Faller, Sa. ab 16 h Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8318668 So/Fe. ab 12 Uhr

Pfaffen- Lenkas Weinstube Fr.+Sa. ab 18 Uhr Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. ab 12 bis 14.30 h Deutsch-Böhmische Küche + ab 18 Uhr Wir haben ab dem 22.06.18 wieder für Sie geöffnet Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel.: 0671-66160

Fr. + Sa. ab 18 Uhr So./Fe. ab 17 Uhr

Sommerloch Weingut Barth Fr. & Sa. ab 18 Uhr Weinbergstraße 4, Tel.: 06706-6065, So. 17.6. geschl. info@weingut-barth.net Sprendlingen Weingut u. Gutsschänke Lutz Mohr Fr. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel.: 06701-3822 Sa. ab 18 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

Waldalgesheim- Genheim

Weingut & Gutsausschank Schnell Fr., Sa., ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So./Fe. ab 17 Uhr Sommergetränke, Erdbeerbowle, Mo. 18.6. geschl. wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52, Tel.: 06706-554 o. -212 So. 17.6. geschl. Reservierungen bitte unter 0175-6435203

Winzenheim

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Winzenheim

Feldmann‘s Weinstube Fr.- So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

KW 24 | 13. Juni 2018

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufgesuche Feldpost, Militärbücher, Ausrüstung, Soldatenfotos, Elastolin-Figuren, Wehrpässe, Orden, Uniformen und Kriegstagebücher von privat gesucht Tel.06758/6320

Kaufangebote Motorrad-Transportanhänger mit Tandem-Achse für 2 Motorräder o. Beiwagengespann zu verkaufen. Anhänger hat einen geschlossenen Aufbau, abschließbar, Rückwand ist zugleich Auffahrrampe. Alle Reifen sind neu einschl. Ersatzrad, sowie eine Metallbox auf der Zugdeichsel, TÜV 2019 Tel.: 0671/43394 oder 0170/2002769 Vignette für die Schweiz für 2018 umständehalber zu verkaufen, Preis VHB Tel. 06727/95007

Sonstiges Ferienbetreuung für unseren kleinen Hamster vom 30.06.21.07.18 gesucht, (Bgn.Sponsheim) Tel. 06721/42433 Aquarienfische, Schwertträger, ca. 20 Stück zu verschenken Tel. 06721/46458

Private Kleinanzeige Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Bingen-Rochusberg, Stadtnähe im EG: gepflegte 4-Zimmer-Wohnung, 121 qm, große Diele, Bad/DU/WC, Gäste-WC, 1 Balkon mit Rheinblick, 1 Südbalkon, Garage, Keller Kaltmiete € 870,– zzgl. € 50,– Garage, NK € 200,– von privat ab 1.8.18 zu vermieten Tel. 0170/5577315

Gesuche Freistehendes Massivhaus mit Wintergarten im Wochenendgebiet. EG= Wohnen/Küche/WC/Wintergarten. OG= Schlafbereich. Ca. 50 m² Wfl., zuzüglich. ca. 20 m² Wintergarten. Vollunterkellert, Öl-Zentralheizung, Kaminofen für Holz im Wohnbereich. Grundstück mit herrlichem Baumbestand 1770 m². Energieverbrauchskennwert H = 388,4 kWh/ (m²a) EFH -Bj. 1974, Wärmeerz. Bj. 1975, Öl-Zentralheizung. „Sehr schön im Grünen“ 129.000,– € incl. 2 Kfz- Stellplätze. ++++

TOP - ETW in Sponsheim

Sehr schöne 2-ZKBB, GWC, mit 3 Balkonen, ca. 65 m² Wfl.. schon frei Energieverbrauchskennwert = 94,6 kWh/ (m²a) 8 FH -Bj. 1997, Bj Wärmeerz. 1997, Gas-Zentralhzg. Gelegenheit für 149.000,– € incl. Kfz-Stellplatz ++++

Wohnung mit eigenen Garten

EG-Wohnung (ca. 123 m² Wfl.auf einer Ebene) mit Wohnzi., offene Küche, Schlafzimmer, TOP-Bad mit Wanne und Duschtempel, GWc, Kinderzimmer, Wintergarten Super- Austattung wie Küchenmöblierung, Fußbodenheizung, off. Kamin, kl. Brunnen im Wohnbereich uvm. Dazu im KG (ca. 47 m² Nfl.) Räumlichkeiten wie 2 Zi, und Bad mit sep. Eingang sowie Zugang zum EG Toller Garten, Terrasse, Gartenhaus, kleiner Teich uvm. Grundstück 661 m² MEA 666/1000 Endenergiebedarf Kl. D= 122,2 kWh/(m²a), Wohnhaus Bj. 1994, Wärmeerzeuger Bj. 1994, Öl-Zentralheizung, off. Kamin im Wohnz. Ca. 170 m² WNFl. in Gensingen für 349.000,- €, incl. 2 Garagen Anrufen und besichtigen!

KRÜGER-IMMOBILIEN Bingen/Rh. Kaufhausgasse 10 06721/921998 Mobil: 0157/81892892

Suche 2 ZKB (mit Fenster u. Badewanne), 60 m², Autostellplatz in Bgn.-Büdesheim ab Ende September zu mieten Tel. 0671/7962622

Angebote Lagerflächen von 15 bis zu 60 m² sehr verkehrsgünstig in Bingen gelegen zu verm. Tel. 0177/2183450 Bgn.-Büdesheim, EFH m. Terr. u. Garten, Bj. 1975 für 280.000€ VHB von privat zu verkaufen Tel. 0152/06076454 Münster-Sarmsheim: 2 ZKB und Keller, ELW, 86 m², ab 15. Juli frei. Keine Tierhaltung. Tel. 06721/45906. Sprendlingen - Rhh, ab 01.08.18, kernsanierte, Maisonette-Whg., 2 Bad/WC, EBK, KM 800€+NK+KT, 110m², 4,5Zi + 10m² Balk. Tel. 0172/9605007 oder BestChoice08@Email.de

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Stellenanzeigen

Zum 01. August 2018 suchen wir eine/n

Auszubildende/n

und zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in Vollzeit/Teilzeit

Zahntechniker/in

Wir bieten Ihnen einen unbefristeten und sicheren Arbeitsplatz mit leistungsgerechter Vergütung Zahntechnik Knoth GbR; Oberhauserstr. 10 B; 67824 Feilbingert. Tel.:06708/660414 · Email: Zahntechnik-Knoth@t-online.de

Firma Rickel Bauträger sucht Allrounder für Trockenbau, kleinere Verputzarbeiten und Montagearbeiten aller Art. Tel. 0177/2183450 Haushaltsperle nach Bgn.Sponsheim für 2-3 Std./Woche nach Vereinbarung für 2 Pers.Haushalt gesucht Tel. 06721/3509609 ab 16 Uhr

Stellengesuche Suche Teilzeitstelle als Bürofachkraft. Gute Kenntnisse, Word, Excel, Outlook vorhanden, Zuverlässigkeit u. Flexibilität im Aufgabenbereich selbstverständlich Tel. 0160/92128891 oder buero-teilzeit@gmx.de


13. Juni 2018 | KW 24 

Neue Binger Zeitung | 35

Stellenanzeigen

Andrea Dietz

Andrea Kömmlinger

Immobilien

Die Nr. 1*

in der Immobilienvermittlung

s Immobilien-Center

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

0671 94-55555

s Sparkasse Rhein-Nahe

Wir unterstützen Sie gerne.

Gehören Sie zu den Gewinnern des Jahrzehnts! Große Besichtigungsaktion! Neubau-Eigentumswohnungen in beliebter Lage von Bingen-Büdesheim! Hier können Sie top ausgestattete Wohnungen zu günstigen Preisen erwerben. Z. B.: Schicke 2 Zimmer-Whng. 60 m² ab € 178.800,Komfortable 3 Zimmer-Whng. 81 bis 93 m² ab € 279.900,Sensationelle Penthouses 91 - 193 m² ab € 318.800,-

t: folg r e ft inn beg erkau u a V B 83%

Besichtigung Sa. 11-13 Uhr, und Mo.-Fr. 15-17 Uhr. Kommen Sie in die Hitchinstr. 3, wir freuen uns auf Sie oder rufen Sie uns an. Verkauf durch Hefner Immobilien, Tel.: 0671/97088459 ENEV 35,7 kwh (m²a) Gas A alle Preise zzgl.3,57 % Maklercourtage inkl. 19 % Mwst.! www.hefnerimmobilien.de

Gesuche Suche Whg. im Umkreis von Bingen bis 20km, zwischen 4050m² bis KM400€ ab 01.11. oder später Tel. 0157/74514638 Suche Whg., 45-50m², 2 ZKB, evtl. Balk., EG oder 1.OG, bis WM 450€, Frau, 61 J., NR, in BingenStadt oder Vororten, kurzfristig Tel. 0157/32258691

Suche 2 ZKB-Whg. (kein EG) in Bingen-Stadt oder nähere Umgebung zu mieten Chiffre 08/19/18-A Älteres Ehepaar sucht dringend in Bingen 3 ZKBB, ca. 80m² Tel. 06721/46213 Suche Garage oder Abstellplatz für Motorrad in Bingen Tel. 06131/807224 Handwerker sucht Haus zu mieten, renoviere alles gerne selbst. Waldalgesheim oder Weiler. (Fliesenleger in Festanstellung) Tel. 0152/05685685

Stellenanzeigen

Fahrer/in

Die Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard sucht aktuell

1 Reinigungskraft (flexibel vor- u. nachmittags) auf 450,– € Basis in Bingen. Nähere Infos auf unserer Homepage: www.st-hildegard.org/jobs Interesse? Auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per Mail an sekretariat@st-hildegard. org, freuen wir uns.

Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard Rochusberg 7 · 55411 Bingen/Rhein

Wir suchen auf 450,– € Basis Hilfe für die Pflege unserer Außenanlagen. Gärtnerische Kenntnisse erwünscht. Bitte melden Sie sich per Telefon oder E-Mail bei: Frau R. Römer · Tel. 06721 – 91 4426 rroemer@auto-pieroth.de

Wir suchen als Unterstützung für unser freundliches Gaststättenteam eine

Servicekraft (m/w) in Teilzeit oder Vollzeit. Bei Interesse bitte anrufen (06721) 99 57 54 täglich ab 17:00 Uhr (außer Dienstag), oder per email an info@tus-bingen-buedesheim.de Ludwig-Jahn-Straße 4 55411 Bingen-Büdesheim

Frau, alleinstehend, sucht 2 Zi.-Whg. m. EBK, Terr. od. Balk. in Vororten v. Bingen, bevorzugt Dromersheim Tel. 06725/9489868 (AB) rufe zurück

2.12.2016

Zuverlässige Betreuerin für querschnittgelähmte Frau (65 J.)in NR-Haushalt in Bingen auch gerne Renter/in für gesucht. Flexible Einsatzzeiten feste Liefertouren mit Sprinter 2.12.2016 -auch am WE- nach Absprache. in Bingen morgens Spazieren gehen, Unterhaltung, und/oder nachmittags gesucht. Transfer E-Rolli/Bett, Deutsche Geringfügig oder Teilzeit. Sprache Voraussetzung. Taxi-Team Wiesbaden Tel. 0151/52250812 von 10-14 Frau Bartelt · 0611 - 404031 Uhr oder petrabeckhaus@gmx.de

Restaurant „Zur Turnhalle“

Für die integrative Kindertagestätte Farbenfroh sucht die Stadtverwaltung Bingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Heilpädagogen/innen (FH) mit staatlicher Anerkennung und Erzieher/innen mit staatlicher Anerkennung in Vollzeit (39 Stunden pro Woche) und Teilzeit Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.bingen.de/rat-verwaltung/stadtverwaltung/ aktuelle-stellenausschreibungen. Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2018. Wilbert TowerCranes GmbH Für Fragen stehen Ihnen in der Stadtverwaltung Herr ­­ Servicemitarbeiter (m/w) Turmkran Ralf Klingler (Tel. 06721 184-104) und in der integrativen Kita Farbenfroh Frau Christine Pfeifer (Tel. 06721 98749-0) gerne zur Verfügung.

EDV-versierte Hilfe

für Internetverkäufe auf Provisionsbasis gesucht.

Wilbert TowerCranes GmbH ­­ Servicemitarbeiter (m/w) Turmkran

E-Mail: chemel@t-online.de

Wir suchen zuverlässige Austräger/innen gerne auch Schüler, Hausfrauen-/männer oder rüstige Rentner zum Verteilen der Neuen Binger Zeitung, 1x wöchentlich am Mittwoch für

Teilgebiete von - Appenheim als Urlaubsvertretung in den Herbstferien Wer sein Taschengeld aufbessern möchte oder Interesse hat, sich etwas dazuzuverdienen, meldet sich bitte bei: Frau Beilmann, Telefon 06721-9192-22 (Von 12 - 16 Uhr) oder vertrieb@ neue-binger-zeitung.de

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, das Kunden weltweit Leistungen rund um den

Wir mittelständisches Unternehmen, das Turmkransind anbietet.ein Seit Jahrzehnten sind wir spezialisiert auf Herstellung, Vermietung, Montage, Transport und Wartung von Turmkranen. Kunden weltweit Leistungen rund um den Turmkran anbietet. Seit Jahrzehnten sind wir spezialisiert auf Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Herstellung, Vermietung, Montage, Transport und  Zerspanungsmechaniker/Bohrwerker (m/w) Wartung von Turmkranen.  Konstruktionsmechaniker (m/w)  Elektroniker/Elektriker (m/w)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als  Mitarbeiter für die Pulverbeschichtung (m/w) (m/w) ■WirKraftfahrer Zerspanungsmechaniker/Bohrwerker (m/w) sind ein mittelständisches Unternehmen, das Kunden weltweit Leistungen rund um den

anbietet.(m/w) Seit Jahrzehnten sind wir spezialisiert auf Herstellung, Vermietung, Turmkran Kranmonteur

Transport und Wartung von Turmkranen. ■Montage, Konstruktionsmechaniker (m/w) Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.wilbert.de

■Zur Verstärkung Elektroniker/Elektriker unseres Teams suchen wir Sie als(m/w) Haben wir Ihr Interesse geweckt?

freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Zerspanungsmechaniker/Bohrwerker (m/w) ■Dann Mitarbeiter für die Pulverbeschichtung (m/w) E­Mail: bewerbung@wilbert.de  Wilbert TowerCranes GmbH Konstruktionsmechaniker (m/w)

■Personalabteilung Kraftfahrer (m/w)Internet: www.wilbert.de Lohrgraben 2  Elektroniker/Elektriker (m/w)

■55444 Waldlaubersheim Kranmonteur (m/w) Mitarbeiter für die Pulverbeschichtung (m/w)  Kraftfahrer (m/w)

Weitere Informationen finden Sie im Internet  Kranmonteur (m/w) unter www.wilbert.de Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.wilbert.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Wilbert TowerCranes GmbH Personalabteilung Lohrgraben 2  55444 Waldlaubersheim

E­Mail: bewerbung@wilbert.de  Internet: www.wilbert.de


175-g-Packung

Müller Joghurt mit der Ecke

320-g-Packung

verschiedene Sorten, z. B. Knusper Schoko Balls 150 g (100 g = € 0,19),

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

(100 g = € 0,50)

Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Lorenz Snack-Hits

(1 kg = € 6,22) 1.99

Bargeld an der Kasse:

Mehrmals täglich frische

Rheinhessische Erdbeeren

Becher

0.88

1.99

0.29

Rum-Steak

Schweinehalssteaks

Spinat-KäseBratwurst

ein spezieller Lenden-Cut aus dem zarten Schweinerücken in einer RumMarinade, veredelt mit Kaffeebohnen und Vanille. Auch im Frischepack erhältlich,

grillfertig mariniert, verfeinert mit Wildkräutern und Wodka, auch im Frischepack erhältlich,

gebrüht,

zum aktuellen Tagespreis dazu

100 g

Milram Dessert Sauce 500 ml (1 l = 3,38)

1 kg

1 kg

9.99

6.99

0.99

1.69

Bitburger Premium Pils, 0,0% Alkoholfrei

Azur Mineralwasser

Warsteiner Premium Pilsener

Jacobs Kaffee Kapseln

20 x 0,5-L-Flaschen

verschiedene Sorten,

oder Kellerbier Kiste mit

20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,05)

10.49 Coca-Cola*, Fanta Orange, Mezzo-Mix* (*koffeinhaltig) und weitere Sorten, Kiste mit

12 x 1-L-PET- Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,71)

8.49

zahlen 2 Kästen be hmen ästen mitne K 3  je 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42) je Kiste Bei 3 Kisten: (1 L = € 0,28)

4.99

Entspricht einem Kistenpreis von 3.33!

zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,00) oder

10 Stück,

24 x 0,33-L-Flaschen

52-g-Packung

zzgl. 3,42 € Pfand (1 L = € 1,26), Kiste

(100 g = € 3,83)

9.99

1.99 je Packung 6 x 1,5 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

je Packung 6 x 0,5 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

zzgl. Pfand 6 x 1,5l = 1,50 €, 1l = 0,49 €

zzgl. Pfand 6 x 0,5l = 1,50 €, 1l = 0,66 €

4,49 € 1,99 €

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

verschiedene Sorten,

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Angebote – nolte´s frische-center,

nolte

Angebote gültig vom 14.06. - 16.06.2018 Funnyfrisch Chipsfrisch

Bargeldlos zahlen mit:

Profile for I & W Verlags GmbH

Kw 24 18  

Kw 24 18  

Advertisement